Issuu on Google+

TuS Rheinland Dremmen

TUS HEIMSPIEL KICKER

Heute zu Gast: Borussia Lindenthal/Hohenlind Kreispokalsieger2010: TuSRhld. Dremmen

FC Randerath/Porselen

2.

Nr. 14 - Saison 2013/14 - 26.Spieltag - 04.05.14 Mehr Infos: www.rheinland-dremmen.de


Seite 2


Kann sich noch einer der heutigen Kontrahenten retten ? Aktuell beträgt der Rückstand für den TuS auf die Nichtabstiegsplätze neun Punkte plus die deutlich schlechtere Tordifferenz. Bei dieser Konstellation und mit einer 0:9 (!!) Schlappe im letzten Heimspiel fällt es natürlich schwer noch an den Klassenerhalt zu glauben. Am Donnerstag verlor man beim SV Eilendorf. Mehr Chancen zu punkten wird der TuS am heutigen Sonntag haben, wenn es gegen Borussia Lindenthal/Hohenlind geht. Die Kölner Gäste stehen wie der TuS auf einem Abstiegsplatz und benötigen die Punkte dringend um am Ende der Saison nicht abzusteigen. Gerade in solchen direkten Duellen müssen die Punkte eingefahren werden, wenn man am Ende nicht absteigen will. Der TuS schien zu Beginn der Rückrunde mit den Siegen gegen Arminia Eilendorf und Burgwart/Bergstein da auch auf einem guten Weg zu sein . Allerdings verlor man in den Spielen gegen die Sportfreunde Düren und Rhenania Richterich direkte Duelle und verlor damit den Anschluss. Im Hinspiel gelang dem TuS auch kein Sieg im direkten Duell und das, obwohl man in der 70. Minute noch 2:0 führte. Damals machten sich

die konditionellen Probleme bemerkbar, wo der TuS zum Ende der Spiele viele wichtige Punkte verlor, die zum jetzigen Zeitpunkt fehlen. Eine weitere Niederlage oder s c h o n e i n Unentschieden in einem direkten Duell würde wohl den endgültigen Abstieg bedeuten, was man aber trotz der schlechten Ausgangslage vermeiden will. D r e i P u n k t e m e h r a l s d e r Tu S h a t Lindenthal/Hohenlind, die damit auch zum Siegen verdammt sind. Mit einem zwingend notwendigen Sieg gegen Borussia Lindenthal/Hohenlind würde man vielleicht doch wieder mit etwas mehr Hoffnung in die letzten Wochen gehen können. Lindenthal/Hohenlind musste zuletzt zwei Niederlagen gegen zwei Spitzenteams hinnehmen und verlor damit trotz zwei vorheriger Siege gegen Rott und Richterich wieder den Anschluss, da die Konkurrenten in den letzten Wochen fast durchweg punkten konnten.

Seite 3


Seite 4


Die Landesliga-Situation:

D e r l e t z t e S p i e l t a g 25. Spieltag 01.05.2014 ------------------------------------------------------SV Breinig - Germ.Lich/Steinstraß 4:1 FC Bergheim - Bor.Lindenthal/Hohenlind 3:1 Westwacht Aachen - Arm. Eilendorf 4:2 S F D ü r e n - G e r m a n i a Te v e r e n 2 : 1 SV Rott - FC Niederau 3:2 Rhen. Richterich - VfL Vichttal 0:1 SV Eilendorf- TuS Rhld. Dremmen 3:0 Burgwart/Bergstein - Hertha Walheim verl.

Platz 01. 02. 03. 04. 05. 06. 07. 08. 09. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.

D e r a k t u e l l e S p i e l t a g 26. Spieltag 04.05.2014 ------------------------------------------------------Westwacht Aachen - FC Bergheim Arm. Eilendorf - Burgw./Bergstein Rhld. Dremmen - Bor.Lindenth./Hohenlind Germ.Lich/Steinstraß - SV Eilendorf VfL Vichttal - SV Breinig FC Niederau - Rhen. Richterich Hertha Walheim - SF Düren Germania Teveren - SV Rott

Spiele Hertha Walheim 24 FC Bergheim 2000 25 SV Eilendorf 25 Westwacht Aachen 25 SV Breinig 25 VfL Vichttal 25 FC Niederau 25 SV Rott 25 Sportfreunde Düren 25 Germania Teveren 25 Germ.Burgw./Bergstein 24 Rhenania Richterich 25 Germ.Lich/Steinstraß 25 Lindenthal/Hohenlind 25 TuS Rhld. Dremmen 25 Arminia Eilendorf 25

Punkte 54 52 50 44 42 41 36 35 34 31 30 28 27 22 19 18

Tore 62 : 34 57 : 28 58 : 32 55 : 35 49 : 28 54 : 35 49 : 55 56 : 52 40 : 66 46 : 43 43 : 44 35 : 49 40 : 55 30 : 54 28 : 67 34 : 59

Diff. 28 29 26 20 21 19 -6 4 -26 3 -1 -14 -15 -24 -39 -25

Heizung - Sanitär - Solartechnik Hügelstraße 14 52525 Heinsberg

Telefon 0 24 52/93 13 34 Telefax 0 24 52/93 17 02

Internet: www.esser-haustechnik.de Seite 5


Seite 6


Statistik des TUS I TOR

NR

Spiele

Tore

Ein

Aus

Gelb

Pierre Schmitz

1

2

Carlo Claßen

21

23

Mohammed Abdullah

12

1

1

Pascal Friedrich

8

22

2

Emre Karaman

5

13

3

3

Ahmet Özdal

20

20

2

5

2

Yannik Plum

22

19

1

2

2

Robert Pütz

7

23

1

2

G/R

Rot

3

ABWEHR

Danny Vieira

8

6

1

1 4

6

1

MITTELFELD Visar Behrami

18

15

Serhat Coroz

17

24

6

2

1

4

Okan Cil

11

19

1

4

1

3

Klaus Dohmen

8

21

2

2

6

4

Lucas Geugis

15

20

1

9

4

Stefan Jörling

13

11

2

2

2

2

Sascha Schopphoven

14

24

3

3

8

Kai Jöris

16

10

2

1

4

Daniel Haletzki

1

1

Timo Simeunovic

1

1

ANGRIFF Mirco Dreßler

10

17

2

4

5

2

Max Eylmanns

23

17

3

7

6

1

Sascha Hennig

19

3

2

Taner Öztürk

9

4

4

Nurhak Yagicibulut

16

17

6

2

Michael Rutkowski

1

2

10 2

Status nach dem 25. Spieltag

Die Saisonstatistik des TuS Rhld. Dremmen 2013/2014 : Gesamt Spiele Tabellenplatz Punkte Tore Tordifferenz Siege Unentschieden Niederlagen höchste Siege höchste Niederl.

25 15. 19 28 : 67 - 39 5 4 16

Heim

Auswärts

13 12 13. 16. 9 10 12 : 30 16 : 37 - 21 - 18 3 2 1 3 7 9 4:1 gg. Arminia Eilendorf 0:9 gg. Breinig

Seite 7


Seite 8


Wir stellen vor: Borussia Lindenthal/Hohenlind

Trainer:

Torsten Reisewitz

T ra ine r: T o rs t e n R e is e wit z Tor M a x B e c k m a nn T o bia s N o wo t ny N ils P ilge r A bwe hr D a nie l G illo r P hilipp H e rz M a rius M e rk e l F a bia n T ra m pf S im o n S c ho o s O nur T ürk m e n J o ha nne s N a c k e n M a nue l V o llm e r Ka i E ule r T ino Le dig M it t e lf e ld / A ngrif f C hris F lie ge l T o m M a iwa ld M a rio M a t ija s Luk a s T im m e r M a t s O e hring J ulia n B e c k m a nn M a t hia s B ä rm La rs D e rk s n M a rius We ndze l J a n We e g A le xa nde r Kro pp Lo re nz R e ic hhe rze r M a rius M a rx H an B o S t e f a n We rk e r T ho m a s Z e im e t z R a f a e l Le ß m a nn S o le i J o s e ph N ya s s a

Seite 9

A lt e r 23 18 A lt e r 28

25 20 27 24 26 A lt e r 24

N r. S pie le T o re 12 2 6 N r. S pie le T o re 8

15 10 15 13 1 1

24

6

25 19

3 10 17 20 1

G/ R

Rot

E ing. A us g. G e lb

G/ R

Rot

G/ R

Rot

1

3 20 1 16 1 9 11 1 21 4 9 1 N r. S pie le T o re 1 14 1 13

29 25 23 20

E ing. A us g. G e lb

1 E ing. A us g. G e lb

1 2 1

7 5

1


Spieler-Steckbriefe Geboren am:

16.11.1993

im Verein seit:

01.07.2013

Familienstand

ledig

Interessen/Hobbys: persönliche Ziele Lieblingsverein ( e ) Lieblingsposition frühere Vereine:

FC Union Schafhausen

Rückennummer 21 schw. Verletzung: Carlo Claßen

Stärken

Torwart

Schwächen sportliche Ziele

Telefon (0 24 52) 96 01 00 Telefax (024 52) 96 01 02

Seite 10


Landesliga-Torjäger:

Pl. 1. 2. 3. 4. 5.

8.

11. 12. 13. 27.

67. 86. 129.

Name Verein Tore Keller, Alexander Breinig (10 für Westw.) 25 Putzier, Heinz Hertha Walheim 24 Simons, Andreas SV Eilendorf 18 Er, Hasan FC Bergheim 16 Simon, Philipp FC Niederau 15 Steltzner, Jannis FC Niederau 15 Makki, Ali Germ.Lich/Steinstraß 15 Wirtz, Patrick VfL Vichttal 14 Iljazovic, Avdo SV Rott 14 Strauch, Michael Germ. Burgwart 14 Arling, Marcel Rhenania Richterich 12 Zaanani, Noureddine FC Bergheim 10 Rapp, Kevin Germania Teveren 9 die weiteren TuS Spieler in der Torschützenliste: Coroz, Serhat 6 Pütz, Robert 6 Schopphoven, Sascha / Eylmanns, Max je 3 Jörling / Dreßler / Dohmen / Jöris je 2 Yagicibulut 1

Seite 11


Gerbergasse 5 52511 Geilenkirchen

Ă–ffnungszeiten: Montags-Freitags 09:30 - 18:30 Uhr Samstags 09:30 - 14:30 Uhr

Tel. 02451 - 48 666 53 Fax. 02451 - 48 666 54

Seite 12


PRESSEBERICHTE

der heutigen Gegner von letzter Woche

Rheinland Dremmen - SV Breinig 0:9 (0:5) Keller schießt Dremmen ab Breinigs Torjäger steuert sieben Treffer zum 9:0-Sieg beim TuS bei. Viel schlechter hätte die Partie für den TuS nicht beginnen können. Bereits nach sechs Minuten lag Rheinland schon mit 0:3 gegen Breinig zurück. Das Spiel,war praktisch schon nach wenigen Augenblicken entschieden. Am Ende kam mit 0:9 die höchste Dremmener Niederlage in dieser Saison heraus. Gleich zu Beginn nutzte Breinig einen Abpraller durch Bündgens zur frühen Führung (2.), ehe der Schiedsrichter nach robustem Einsatz von Sascha Schopphoven im eigenen Sechzehner auf Elfmeter entschied, den Tim Wilden verwandelte (4.). Dann begann das Spiel für Alex Keller erst richtig, der nach Fehler von Yannick Plum einen Lupfer zum vorentscheidenden 0:3 (6.) in die Maschen hob. Breinig agierte jetzt etwas zurückhaltender und ließ Dremmen mehr Raum mitzuspielen. Spielerisch lief es für den TuS jetzt besser, Chancen auf den Anschlusstreffer boten sich Schopphoven und Mirco Dreßler. Keller

netzte vor der Halbzeit noch zwei Mal (36., 44.). In der Halbzeit war die Richtung klar, die Coach Ralph Tellers seiner Mannschaft vorgegeben hat. Hinten wollte man mauern und eventuell versuchen, offensiv Nadelstiche zu setzen. Doch das Vorhaben ging nach hinten los, defensiv hatte Dremmen den Gästen nicht viel entgegenzubringen. Keller machte noch weitere vier Tore für sein Team (70., 74., 80., 85.). Der Stürmer erzielte insgesamt sieben der neun Breiniger Tore. „Immer wenn Breinig gefährlich nach vorne kam, waren wir nicht in der Lage ihre Bemühungen zu unterbinden“, so Tellers nach dem Spiel. „Ich kann es nicht nachvollziehen, dass wir das Ergebnis nach der Halbzeit nicht verwalten und versuchen, hinten zu mauern.“ Der Dremmener Trainer musste auf Serhat Coroz und Lukas Geugis verzichten. Emre Karaman musste nach dreißig Minuten verletzt vom Platz, so dass mit der Einwechslung von Max Eylmanns auch schon das gesamte Kontingent an Auswechselspielern ausgeschöpft war. Quelle: HS-Zeitung vom 28.04.2014 (Bericht vom Spiel Eilendorf war bei Druckbeginn noch nicht verfügbar)

FC Bergheim - Borussia Lindenthal/Hohenlind 3:1 (1:1) führten. Leider blieben hier wieder zwei große Gutes Spiel und viel Charakter Torchancen Möglichkeiten durch Leßmann und Nyassa zur Führung ungenutzt. Bezeichnend für den gesamten Saisonverlauf ist, trotz Niederlage dass “wir den schwierigsten dann zum 1:1 machen” (durch Zwischen Sonntag und Mittwoch liegen nicht viele Tage. Entsprechend verläuft die Geschichte des heutigen Spiels beim Tabellenzweiten in Bergheim ähnlich wie vor drei Tagen. Die Mannschaft von Reisewitz macht ein gutes Spiel: gut auf den Gegner eingestellt, diszipliniert, einsatzbereit, mit den größeren Chancen in der ersten Hälfte und verliert schließlich doch mit 1:3 gegen die hochgejazzte Truppe von Bergheim 2000. Die Niederlage geht natürlich in Ordnung, schließlich ist die Qualität der Bergheimer unbestritten und auch auf dem Platz sichtbar gewesen. Trotzdem schaffte es Reisewitz abermals seine Truppe auf den Gegner gut einzustellen, so dass man es diesem immer wieder schwer machte, insbesondere dann sobald man Bastian Wernscheid früh attackierte. Der immer noch junge (Jahrgang 1990) ehemalige FC-Kicker und Regionalligaspieler Wernscheid ist Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Bergheimer, auch wenn der ein oder andere Akteur in blau und weiß sich auf dem Platz lauter gibt. Unabhängig davon kam man über ein gutes Pressing zu guten gezielten Ballgewinnen die, aufgrund der schnelleren Hohenlinder Stürmer direkt zu

Zeimetz), schmunzelte Reisewitz nach dem Spiel. Das vorherige 1:0 für den Gegner war die erste Chance, sofern man einen 25m Schuss so nennen kann. Nach dem Seitenwechsel hatte der Aufstiegsaspirant mehr vom Spiel und kam durch einen Kopfball vom 5m Eck nach einer Ecke zur 2:1 Führung. “Das Tor als solches ist kaum zu verteidigen, aber vielleicht hätte man mit ein wenig mehr Cleverness die Ecke verhindern können”. In der Folge tat sich Reisewitz Truppe schwer Chancen herauszuspielen. Die Bergheimer zogen sich eine Etage weiter in ihre Hälfte zurück und überließen den Gästen das weitestgehend das Spiel. Richtige Chancen ergaben sich kaum für unsere Erste. Nach einem verunglückten Rückpass auf Pilger konnten die Bergheimer auf 3:1 erhöhen. Wie sich unsere Mannschaft verkauft ist trotz der vielen Rückschläge schon bemerkenswert und zeigt einen ganz besonderen Charakter der Truppe. Die letzten beiden Auftritte gegen den Tabellenzweiten und -dritten dürfen der Truppe vollkommen zurecht und trotz der Tabellensituation genug Selbstvertrauen geben am Sonntag in Dremmen sich mit einem Sieg zu belohnen. Die Unterstützung von allen Hohenlindern hat sie sich auf jeden Fall verdient.

Bericht Homepage Lindenthal/Hohenlind

Seite 13


Kreisliga-Torjäger:

Pl. Name Verein Tore 1. Richter, Danny VfJ Ratheim 36 2. Dicias, Joel Ricardo 1.FC Wassenberg/Orsbeck16 Reinartz, Stefan FC Rand./Porselen 16 4. Freck, Patrick VfJ Ratheim 13 Gippert, Maurice Conc. Haaren 13 Regn, Sven FC Rand./Porselen 13 7. Schubert, Holger FC Rand./Porselen 12 Rutkowski, Michael TuS Rhld. Dremmen II 12 9. Hauch, Benjamin SV Waldf./Bocket II 11 10. Laufens, Pascal RW Braunsrath 10 Cüppers, Christian Waldenrath/Straeten 10 Crützen, Daniel Vikt. Kleingladbach 10 13. Dahlmanns, Fabian RW Braunsrath 9 die weiteren TuS Spieler in der Torschützenliste: 49. Abdullah, Mohammed Behrami, Visar je 3 68. Hünschemeyer, Hasani, Seijdiu, Öksuz, Scheffer, Haletzki je 2 103. Yilmaz, Knoben, Hennig, Mans je 1 Yagicibulut, Özdal, de Luca, Simeunovic je 1

Seite 14


2. Mannschaft - Kreisliga B - Gruppe 2 Der aktuelle Spieltag 22. Spieltag Rhld. Dremmen II - FC Randerath/Porselen Eintr. Kempen - Union Schafhausen II Vikt.Kleingladbach - Wassenb./Orsbeck Waldenrath/Straeten - Waldf./Bocket II

Der nächste Spieltag: 23. Spieltag ------------------------------------------------------SV Waldf./Bocket Vikt.Kleingladbach FC Rand./Porselen - Union Schafhausen II 1.FC Wassenb./Orsbeck - Rhld. Dremmen II Waldenr./Straeten - 1.FC Heinsberg/Lieck II R W B r a u n s r a t h - S C We g b e r g I I Concordia Haaren - SC Myhl Eintracht Kempen - VfJ Ratheim

Die letzten Spiele: 21. Spieltag ------------------------------------------------------SV Waldf./Bocket - RW Braunsrath 2:4 FC Heinsberg/Lieck II - SC Myhl 1:4 Conc. Haaren - Un.Schafhausen II 0:1 Eintr. Kempen - Rhld. Dremmen II 0:4 Wassenb./Orsbeck - FC Rand./Porselen 0:1 Vikt.Kleingladbach - Walden./Straeten 1:1 SC Wegberg II - VfJ Ratheim 0:3

Platz 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.

VfJ Ratheim FC Rander./Porselen Union Schafhausen II 1.FC Wassenb./Orsbeck

Rhld. Dremmen II Waldenrath/Straeten SC Myhl 1920 Concordia Haaren Rot-Weiß Braunsrath 1.FC Heinsberg/Lieck II SV Waldfeucht/Bocket II Viktoria Kleingladbach

SC Wegberg II Eintracht Kempen

VfJ Ratheim - Concordia Haaren SC Myhl - SC Wegberg II RW Braunsrath - 1.FC Heinsberg/Lieck II

Spiele 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21

Nach dem verpatzten Auftakt in die Rückrunde hatte man schon schlimme Befürchtungen, dass nun das Team bis unten durchgereicht wird. Die Personalsituation war auch nicht dazu angetan positiv auf die restlichen Saisonspiele zu blicken. Doch die hohe N i e d e r l a g e b e i Wa l d f e u c h t / B o c k e t z e i g t e Wirkung. Danach spielte das Team wieder so, wie es in großen Teilen der Hinrunde auch der Fall war. Entsprechend wurden auch wieder Punkte eingefahren. 13 Punkte aus fünf spielen holte die Reserve und verschaffte sich damit Luft nach unten und sicherte sich

Punkte 52 48 46 36 36 32 31 27 23 20 19 19 19 11

Tore 89 19 65 21 38 17 45 32 40 37 41 35 33 40 49 41 37 44 29 48 26 37 28 62 25 64 20 68 :

:

:

:

:

:

:

:

:

:

:

:

:

:

Diff. 70 44 21 13 3 6 -7 8 -7 -19 -11 -34 -39 -48

dadurch auch schon früh den Klassenerhalt. Wichtiger aber auch, dass man mit den Siegen gegen Haaren und Heinsberg/Lieck zwei unmittelbare Tabellennachbarn distanzieren konnte. Viel weiter nach oben kann es in dieser Saison aber nicht mehr gehen, denn dafür sind die ersten drei der Tabelle nach der Schwächephase zu Beginn der Rückrunde zu weit entfernt. Platz vier ist aber noch greifbar und dies könnte noch das letzte Ziel in dieser Saison werden, wobei man berücksichtigen muss, dass die Gegner in den letzten fünf Spielen alle in der oberen Hälfte der Tabelle stehen.

Seite 15


Kreisliga B - unser heutiger Gegner: FC Randerath/Porselen Viel vorgenommen hat sich der heutige Gegner der Zweiten für diese Saison. Der FC Randerath/Porselen wollte ganz oben mitspielen. Dies untermauerte das Team dann auch in den ersten sechs Spielen, wo man 16 von 18 möglichen Punkten holte. Doch dann folgte eine kleine Schwächephase von Spieltag 7 bis 11, in der man nur noch ein Spiel gewann und dabei viele wichtige Punkten abgab. Unter anderem beim 2:2 gegen Schlusslicht Eintracht Kempen. Dabei waren auch die Spiele gegen die Topmannschaften von Wa s s e n b e rg / O r s b e c k u n d U n i o n Schafhausen, die man verlor und das

Remis gegen Tabellenführer VfJ Ratheim. Mit dem Remis gegen Ratheim konnte man aber noch gut leben. Nach der Niederlage im ersten Spiel des Jahres gegen Waldenrath/Straeten schien man dann kaum noch Chancen zu haben. Es folgten jedoch sechs Spiele in Folge, die gewonnen wurden und der Ausrutscher von Ratheim gegen Waldfeucht/Bocket. Damit ist man wieder bis auf vier Punkte an Ratheim herangekommen und mit dem direkten Duell am Drittletzten Spieltag hat man nun wieder eine kleine Chance, sollte Ratheim sich noch einenAusrutscher erlauben.

Seite 16


Das nächste Auswärtspiel: Sonntag, 11.05.2014: FC Bergheim - TuS I TuS zu Gast im Lukas-PodolskiSportpark Lange Zeit sah es danach aus, dass der FC Bergheim auch im dritten Jahr in Folge als Meister eine Saison beendet. Dies scheint aktuell nicht mehr zu klappen, da der aktuelle Tabellenführer Walheim dafür wohl zu stark und zu konstant erscheint. Doch den Durchmarsch aus der Kreisliga A wird der Verein wohl weiter fortführen und nach zwei Aufstiegen in Folge auch im dritten Jahr in die nächsthöhere Liga einziehen. Doch der zweite Platz, der auch zum Aufstieg berechtigt, ist noch nicht sicher, denn die Bergheimer spüren den SV Eilendorf im Nacken. Noch mehr nach der 0:1

Niederlage im direkten Duell der beiden Aufstiegskonkurrenten am Ostermontag. Diese Niederlage war die dritte in den vier Spielen seit Ende März. Gerade gegen die direkten Konkurrenten waren diese Niederlagen umso schmerzvoller. Dennoch ist Bergheim weiterhin ein Favorit auf den Aufstieg und stärker einzuschätzen als die Mannschaft von Eilendorf. Das aber auch Bergheim schlagbar ist, zeigten nicht nur die oben genannten Teams, sondern dies wäre auch fast dem TuS im Hinspiel geglückt. Dort hielt der TuS lange Zeit ein 1:1 und war sogar nahe dran in Führung zu gehen, bevor man in der Nachspielzeit den Treffer zum 1:2 hinnehmen musste.

Seite 17


Sie mĂśchten in diesem Heft IHRE Werbung sehen ?? Sprechen Sie uns an und wir werden uns darum kĂźmmern !! Zum einen unterstĂźtzen Sie damit den Verein und zum anderen erreichen Sie dadurch den ein oder anderen Kunden eher. Bei Interesse schicken Sie eine Mail an: volkerpalmen@gmx.de oder sprechen Sie die Leute aus dem Vorstand an !! Seite 18


Seite 19


Liebe Leser, die in diesem Heftchen werbenden Firmen unterstützen den Verein und ermöglichen, dass dieses Heft erscheinen kann. Bitte unterstützen Sie die Firmen und berücksichtigen diese bei Ihren zukünftigen Einkäufen. Vielen Dank !! Seite 20


Jugendabteilung Ergebnisse (letzte 2 Wochen) D at um

Jgd.

Spiel

06.04. C TuS -Würm/Lindern 2 08.04. E Schafhausen - TuS

Erg.

2:0

Termine (nächste 2 Wochen) D at um Jgd.

Spiel

07.05. F TuS - Birgden/Langbroich

abges. 09.05. C

Tüddern/Süsterseel/Schalbruch 2 - TuS

08.04. E Rand./Porselen - TuS 2

1:4

10.05. E TuS 2 - Millich 2

11.04. F Rath/Anhoven - TuS

1:7

10.05. D Brachelen - TuS 2

12.04. E Kleingladbach - TuS

abges. 10.05. D TuS - Ratheim 2

12.04. E TuS 2 - Kleingladbach

7:4

10.05. E Jahn Hilfarth - TuS

26.04. A TuS - Venrath

3:1

10.05. F Gangelt/Hastenrath - TuS

27.04. B Marienberg - TuS

1 : 10

10.05.

29.04. E Gillrath 2 - TuS 2

2:3

10.05. B

Kirchhoven - TuS Birgden/Langbroich 2 - TuS

*

14.05. D TuS - Golkrath

03.05. D TuS 2 - Waldf./Bocket

*

17.05. E TuS - Wegberg/Beeck 2

03.05. F Kückhoven 3 - TuS

*

17.05. E Granterath - TuS II

03.05. E TuS - Haaren

*

17.05. F TuS - Jahn Hilfarth

03.05. D Teveren - TuS

*

17.05. G TuS - Würm/Lindern

03.05. A SV Immerath - TuS

*

17.05. B TuS - Höngen/Saeffelen

04.05. C TuS - Haaren

*

18.05. C TuS - Oberbrucher BC

03.05.

TuS - Ratheim

* Ergebnis lag bei Druckbeginn noch nicht vor

Seite 21

Erg.


Statistik des TUS II Trainer: Michael Küsters / Daniel Haletzki TOR

Spiele

Randerath, Andre

19

Gärtner, Alexander

4

Tore

Eingew.

Ausgew. Gelb

G/R

1

Rot 1

2

ABWEHR Hünschemeyer, Daniel

19

2

Knoben, Andreas

3

1

3

Said, Munnir

18

Scheffer, Christian

13

2

Seijdiu, Seijdi

20

3

Vieira, Danny

14

Yilmaz, Cagri

7

Plum, Yannik

1

Özdal, Ahmet

2

Tellers, Ralph

1

Weber, Ralf

5

1

5

6

5

5

1

2

3

1

1

6

4

2

1 1 4

1

2

1

3

3

2

MITTELFELD Haletzki, Daniel

19

2

Herfs, Leif

1

Körfer, Simon

5

Mans, Daniel

14

1

Öksuz, Burak

18

2

5

8

Simeunovic, Timo

21

1

2

8

Karaman, Emre

5

2

1

Abdullah, Mohammed

3

Friedrich, Pascal

1

Öksuz, Mete

4

Maibaum, Johannes

1

1

1 2

2 2

3 3

1 1

ANGRIFF Rutkowski, Michael

14

12

Togridis, Georgios

3

de Luca, Francesco

7

Öztürk, Taner

1

Hennig, Sascha

7

1

Yagicibulut, Nurhak

4

1

Behrami, Visar

1

3

Eylmanns, Max

2

1

Islami, Edison

1

1

Hasani, Armend

2

Zamulin, Johann

2

2

von Kannen, Maximilian

6

1

2

4

1

3

1

1

2 2

2

Seite 22

1

1

2 1

2

1


Öffnungszeiten: täglich 12.00 - 14.30 Uhr sowie 17.00 - 22.00 Uhr Dienstags nur nachmittags von 17.00 - 22.00 Uhr

Lieferzeiten täglich: von 17.00 - 22.00 Uhr Sebastianusstrasse 5 52525 Heinsberg-Dremmen

Impressum: Gestaltung und Inhalt: Volker Palmen http://www.volkerpalmen.de

TuS I

Vorschau nächste Termine: Alle Termine sowie News in der App !!

Nächstes Auswärtsspiel: Sonntag, 11.05.14 - 15 Uhr FC Bergheim 2000

Nächstes Auswärtsspiel: Sonntag, 11.05.14 - 15 Uhr 1.FC Wassenberg/Orsbeck

Nächstes Heimspiel: Sonntag, 25.05.14 - 15 Uhr VfL Vichttal

Nächstes Heimspiel: Sonntag, 25.05.14 - 13 Uhr VfJ Ratheim Seite 23

TuS II


BSH Fahrzeugkomponenten GmbH Hermann Hollerieth Straße 5 Telefon: 0 24 01 - 60 39 4-0 52499 Baesweiler (Gewerbegebiet) Telefax: 0 24 01 - 60 39 4-27

www.bsh-kfz.de

info@bsh-kfz.de

• Nutzfahrzeug-Auf und Innenausbauten • Fahrzeugkomponenten • • • •

und Nutzfahrzeugsysteme aller Art Transportkühlung, PKW-Klimaanlagen, Campingklima, Standheizungen Kühlfahrzeuge und Kühlanhänger Ladekrane, Ladebordwände, Kipper Camping- und Freizeitzubehör

……………… GUTSCHEIN - COUPON Gegen Vorlage dieses Coupons erhalten Sie einen PKW-Klimaservice für 134a Anlagen für 19,09 €

……………… Seite 24


Stadionheft TuS - Borussia Lindenthal/Hohenlind