Page 1

DIE

BRIEFMARKE

66. Jahrgang Mai 2018; Einzelpreis EUR 4,00 Sponsoring Post; Entgelt bezahlt; Verlagspostamt 1060 Wien, GZ: 02 Z 031235 S

Post und Philatelie in Österreich

5/2018

Ersttag des Kleinbogens zum Tag der Briefmarke 2018 im Rahmen der ÖVEBRIA

ÖVEBRIA Kärnten 2018 Veranstaltungsort — Ausstellungsschwerpunkte —Bestellungen


EDITORIAL

AKTUELLES 3 4 7 8

Editorial Neues aus dem Verband ÖVEBRIA Kärnten 2018 Der VÖPh zu Gast auf der ÖVEBRIA 2018 Gut zu wissen

PHILATELIE 10 12 14 15 16 18

Thematische Philatelie: Wasserski Allgemeine Philatelie: Vom beruflichen Nutzen des Briefmarkensammelns Literatur Pur Postgeschichte: Die phantastische Welt der Reko-Stempel Die Entstehung des Tages der Briefmarke Post in fernen Ländern – Zypern

ALBUM 21 22 24 25 27 29 30 33

Editorial Sondermarken – Neuausgaben Sonstiges Handelswaren Sondermarken ÖVEBRIA Sonderstempel Nachlese

VERBAND 34 36 36 41 42 44 46

Thema Sammeln Ferdinand Schirnböck Aus unseren Vereinen Nachruf Vereinsmitteilungen Wortanzeigen Jugend | STAMP! Terminkalender Impressum briefanschrift:

ladengeschäft:

manfred bürscher briefmarkenversand A - 8044 weinitzen www.buerscher.com

city-philatelie stubenberggasse 5, 8010 graz mo - fr 9 - 17:30, sa 9 - 15 uhr

☎ 0316 81 63 28 / fax 8168 42

Kärntner Premiere Dass das Bundesland Kärnten eine große philatelistische Tradition hat, ist in der einschlägigen Sammlerwelt wohlbekannt. Nicht allen bekannt aber dürfte der Umstand sein, dass heuer erstmals überhaupt die Verbandsbriefmarkenausstellung ÖVEBRIA im südlichsten Bundesland abgehalten wird. Die aus diesem Anlass herausgegebene Festschrift beinhaltet u.a. auch einen chronologischen Überblick über die Geschichte der Verbandsausstellungen, und der würdige kulturpolitische Rahmen der Ausstellung findet im Jubiläum 500 Jahre Landeshauptstadt Klagenfurt seinen Niederschlag. Der Veranstalter würdigt dies mit einer personalisierten Markenserie mit Klagenfurter Wahrzeichen. Die Tatsache, dass der Kärntner Briefmarkenverein 70 Jahre alt wird, stellt den philatelistischen Jubiläumsbeitrag dar. Und noch eine Premiere gibt es: die neue Sportserie hat bei der ÖVEBRIA ihren Ersttag. Was würde da zur Stadt am Wörthersee besser passen als „Sport und Wasser“ mit den Motiven Segeln, Wasserski und der aktuellen Trendsportart Kite-Surfen? Das umfangreiche Ausstellungsprogramm lockt hoffentlich viele Besucher in die Klagenfurter Messehalle. In der Meisterklasse werden hochwertige und international sehr erfolgreiche Sammlungen gezeigt. Dank der Aufmerksamkeit unserer Leser darf ich hier auf zwei Fehler der April-Ausgabe hinweisen, die bei der Übermittlung bzw. beim Layout leider passiert sind: Auf Seite 6 rechts unten geht der wunderschöne Biedermeierzierbrief natürlich an die Baronin Schwarzhuber und nicht Schwarzenberg (wenngleich dieser Name für uns geläufiger ist). Und Auf Seite 7 links oben bezieht sich der Titel Erste Korrespondenzkarte der Welt nicht auf die abgebildete Karte (Nummer 2) sondern stellt den Titel des Ausstellungsobjektes dar. Für Ihre Nachsicht für die beiden Irrtümer danken wir, der Schönheit der beiden Belege können die beiden Fehler aber nichts anhaben ! Ich hoffe, möglichst viele von Ihnen, geschätzte Leserinnen und Leser, in Klagenfurt persönlich begrüßen zu können und verbleibe bis dahin Mit philatelistischen Grüßen

office@buerscher.com

spezialist für österreich & umfangreiches lager von ! U! A, D, CH, FL, uno wien. NEU NE großer online-shop sowie preislisten auf wunsch. Ihr nahversorger für hawid, Safe, ANK- & Michel-kataloge

vordruckblätter 2017 Lindner, Leuchtturm, Safe lieferbar!

briefmarke 4/18 (88*60)

briefanschrift:

OStR. Mag. Helmut Kogler Präsident VÖPh Titelbild Klagenfurter Landhaus: Foto von Johann Jaritz

DIE BRIEFMARKE 5|2018 ladengeschäft:

3


AKTUELLES

ÖVEBRIA KÄRNTEN 2018

Briefmarken-Wettbewerbsausstellung in den Rängen I und II mit Sonderpostamt und internationaler Briefmarkenbörse vom 25. bis 27. Mai 2018 Klagenfurter Messe, Messehalle 5, St. Ruprechtstr. 12, 9020 Klagenfurt Veranstaltungsort Im Jahre 2009 wurde vom VÖPh beschlossen, die Sondermarke zum „Tag der Briefmarke“ mit Motiven aus allen neun Bundesländern abwechselnd zu gestalten. Als letztes Bundesland ist heuer Kärnten an der Reihe. Die damit verbundene ÖVEBRIA (= Österreichische Verbands Briefmarken- Ausstellung) findet deshalb in Klagenfurt statt. Noch nie vorher hat es eine ÖVEBRIA oder eine andere Ausstellung im Rang I in Kärnten gegeben. Die Freude unter den Ausstellern und den Händlern war groß, ist doch Kärnten mit seinen zahlreichen Seen und Bergen seit Generationen der Inbegriff eines Ferienlandes. So werden bestimmt viele Teilnehmer die Philatelie mit weiteren schönen Urlaubstagen im

Ausstellungsschwerpunkte Die Österreichische Post AG verausgabt zum „Tag der Briefmarke“ eine Sonderpostmarke mit symbolischen Darstellungen des Wörthersees und dem Dampfschiff Thalia, der Kirche von Maria Wörth und dem neuen imposanten Aussichtsturm am Pyramidenkogel. In den Rändern des Sechserkleinbogens, in dem die Marke aufgelegt wird, sind Motive aus Klagenfurt zu sehen. Die ersten drei Werte einer neuen Serie mit Sportmotiven werden ebenfalls bei der ÖVEBRIA ihren Ersttag haben. KÄRNTEN

KLAGENFURT

Maria Wörth

Maria Wörth

Pyramidenkogel Klaura Kaden Architekten

LIND� WURM

THALIA

Pyramidenkogel Klaura Kaden Architekten

KOGELNIK� BRUNNEN

THALIA

DS Thalia Wörthersee

DS Thalia Wörthersee

A. KERN ����

Maria Wörth

A. KERN ����

Maria Wörth Pyramidenkogel Klaura Kaden Architekten

Pyramidenkogel Klaura Kaden Architekten

RATHAUS

LANDHAUS THALIA

THALIA

DS Thalia Wörthersee

DS Thalia Wörthersee

A. KERN ����

Maria Wörth

A. KERN ����

Maria Wörth Pyramidenkogel Klaura Kaden Architekten

WÖRTHER� SEEMANDL

THALIA

Pyramidenkogel Klaura Kaden Architekten

STEINERNE BRÜCKE

THALIA

DS Thalia Wörthersee

DS Thalia Wörthersee

A. KERN ����

TAG DER BRIEFMARKE ����

4

A. KERN ����

��� JAHRE LANDESHAUPTSTADT KLAGENFURT

DIE BRIEFMARKE 5|2018

südlichsten Bundesland Österreichs verbinden können. Das Organisationsteam setzt sich aus Philatelisten mehrerer Kärntner Vereine zusammen und steht unter der Führung des international bekannten Kärntner Philatelistenclub Klagenfurt, Diesem Team stehen zwei Säle in der Halle 5 der Klagenfurter Messe zur Verfügung. Ein Messerestaurant und ein großer Parkplatz (Tagesgebühr = 5,00 €) sind vorhanden. Der Hauptbahnhof und die Altstadt sind zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar. Bei einer Zufahrt über die Autobahn empfiehlt der Veranstalter die Abfahrt Klagenfurt West zu benützen, die Klagenfurter Messe ist dort ausgeschildert.


AKTUELLES

Zentrale Themen Ein zentrales Thema der Veranstaltung ist das Jubiläum „500 Jahre Landeshauptstadt Klagenfurt“: Hier wird an die Schenkung von Klagenfurt durch den damaligen Kaiser Maximilian I. an die Landstände im Jahr 1518 erinnert. Damit begann der Aufstieg der Stadt zur Landeshauptstadt. Zu diesem Jubiläum werden vier personalisierte Marken mit Motiven aus Klagenfurt aufgelegt, dazu wird ein passender Sonderstempel verwendet werden. Der „Klagenfurt-Brief“ mit den vier personalisierten Marken, einer ÖVEBRIA- Automatenmarke, dem Sonderrekozettel und dem Lindwurm-Sonderstempel wird eine bleibende Erinnerung an die Veranstaltung darstellen.

Der "Klagenfurt-Brief" mit den Marken zum Thema "500 Jahre Landeshauptstadt Klagenfurt"

Das Jubiläum „70 Jahre Kärntner Briefmarkensammlerverein“ wird mit einer personalisierten Marke und einem Sonderstempel begangen. Einige Partnerstädte von Klagenfurt sind durch Exponate oder Delegationen vertreten. Aus diesem Anlass wird am 26.5. ein eigener Sonderstempel verwendet. Besonders hervorzuheben ist das 50 jährige Jubiläum der philatelistischen Partnerschaft Wiesbaden – Klagenfurt.

Die Ausstellung selbst umfasst etwa 460 Rahmen mit 91 Exponaten, davon 5 Exponate in der Meisterklasse. In dieser Klasse werden Sammlungen gezeigt, die in internationalen Ausstellungen schon mehrfach mit „Gold“ prämiert wurden. Komplettiert wird die Veranstaltung durch eine umfangreiche Briefmarkenbörse, wo auf rund 80 Händlertischen viele Briefmarken, philatelistische Belege sowie Ansichtskarten angeboten werden. Das Jugendreferat des VÖPh wird einen eigenen Jugendtisch betreuen und freut sich auf viele interessierte Jugendliche.

Bestellungen von Belegen Vorbestellungen • der personalisierten Marken (je Marke 2,50 €), • der Belege mit den Sonderstempeln (je 3,50 €) und • des Klagenfurt-Briefes (14,00 €) sind zu richten an: Roland Fellinger, Peraustraße 46/3, 9500 Villach, E-Mail: roland.fellinger@utanet.at, Tel.: 0664 / 15 48 127 Der Versand der personalisierten Marken und der Belege erfolgt unmittelbar nach der Veranstaltung.

Höhepunkt des Ausfluges vom Samstag ist der Pyramidenkogel mit dem imposanten Aussichtsturm.

Dr. Armin Lind

DIE BRIEFMARKE 5|2018

5


AKTUELLES

ÖVEBRIA KÄRNTEN 2018 PROGRAMM Donnerstag, 24. Mai 2018 11.00 – 17.00 Uhr: Aufbau der Ausstellung 19.00 Uhr: Begrüßungsabend mit einem Power Point Vortrag von Dr. Hadmar Fresacher über die Geschichte, Geographie und Philatelie von Kärnten im Restaurant der Messehalle 5, 9020 Klagenfurt, St. Ruprechterstraße 12 Freitag, 25. Mai 2018 9.00 – 17.00 Uhr: Ausstellung in den Rängen 1 und 2, Internationale Briefmarkenbörse, Jugendprogramm 9.00 – 17.00 Uhr: Sonderpostamt mit dem Ersttag der Marke zum „Tag der Briefmarke“, dem Ersttag der Marken „Sport und Wasser“ sowie den Sonderstempeln „500 Jahre Landeshauptstadt Klagenfurt“ und „70 Jahre Kärntner Briefmarkensammlerverein“ 10.00 Uhr: Feierliche Eröffnung der ÖVEBRIA KÄRNTEN 2018 Präsentation der Marken „Tag der Briefmarke“ und „Sport und Wasser“. Präsentation der personalisierten Marken „500 Jahre Landeshauptstadt Klagenfurt“ und „70 Jahre Kärntner Briefmarkensammlerverein“ 19.00 Uhr: Empfang der Frau Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Klagenfurt im Gemeindezentrum St. Ruprecht, Kinoplatz 3 (gegen Einladung). Thema des Tages: „Wir Basteln mit Briefmarken“. Gestalte dir ein Briefmarkenbild! Jugend: Samstag, 26. Mai 2018 9.00 – 17.00 Uhr: Ausstellung in den Rängen 1 und 2, Internationale Briefmarkenbörse, Jugendprogramm 9.00 – 17.00 Uhr: Sonderpostamt mit den Sonderstempeln „500 Jahre Landeshauptstadt Klagenfurt“ und „Tag der Städtepartnerschaften“ 19.00 Uhr: Palmares im Hotel Dermuth, Kohldorferstr. 52, 9020 Klagenfurt Anmeldung bis spätestens Freitag, 25.5.2018, 18 Uhr erforderlich „Tag der Jugend“: An diesem Tag gibt es für Jugendliche ein tolles Programm: Jugend: Schätzspiel, Gewinnrad, Suchspiel, Briefmarken-Basteln und natürlich auch viele Marken für euch zum mitnehmen. Auch für die Eltern gibt es eine Überraschung. Sonntag, 27. Mai 2018 9.00 – 13.00 Uhr: Ausstellung in den Rängen 1 und 2, Internationale Briefmarkenbörse, Jugendprogramm 9.00 – 13.00 Uhr: Sonderpostamt mit dem Sonderstempel „500 Jahre Landeshauptstadt Klagenfurt“ 9.00 Uhr: Beginn der Jurygespräche (Anmeldung erforderlich) 13.30 Uhr: Beginn Objektabbau „Tag der Jungsammler“: Besuche uns mit deiner Briefmarkensammlung und hole dir einen Jugend: Gratis-Katalog

RAHMENPROGRAMM

14.00 Uhr: 15.00 Uhr:

Freitag, 25. Mai 2018 Führung durch das ORF Landesstudio Klagenfurt Geführte Besichtigung der Altstadt von Klagenfurt

9.15 Uhr: 9.30 Uhr:

Samstag, 26. Mai 2018 Maria Saal, "Jüngling vom MagdalensAbfahrt vom Hotel Dermuth Abfahrt von der Messe zum ganztägigen Ausflug. Ziele: Zollfeld, Maria Saal, Magdalensberg, Pyra­­­- midenkogel mit Aussichtswarte. Unkostenbeitrag für Fahrtkosten, Führung und Eintrittskarten € 30

10.00 Uhr:

Sonntag, 27. Mai 2018 Schifffahrt über den Wörthersee (bis ca. 14 Uhr)

6

v.l.n.r.: Herzogstuhl im Zollfeld, Kirche

DIE BRIEFMARKE 5|2018


AKTUELLES

Der VÖPh zu Gast auf der ÖVEBRIA 2018 in Klagenfurt 25. –  28. Mai 2018 Sonderbelege zur ÖVEBRIA 2018 VERKAUF & BESTELLUNG

ÖV-1: Schmuckkarte „500 Jahre Klagenfurt“ ÖV-2: Schmuckkarte „VÖPh grüßt Klagenfurt“

Die abgebildeten Sonderbelege und Schwarzdrucke

Preis: je € 2,(blanko: € 1,20) ÖV-1

erhalten Sie beim VÖPh-Stand auf der ÖVEBRIA 2018 in Klagenfurt

ÖV-2

TAG DER BRIEFMARKE 2018 Der neue Schwarzdruck ist da!

sowie Papier des Kleinbogens nicht identisch mit der Ausgabe der Österr. Post!

im VÖPh-Büro +43 1 587 64 69 office.voeph@voeph.at

gezähnt oder geschnitten

oder direkt über unseren Webshop www.voeph.at

Preis / Kleinbogen: € 8,80

Der Schwarzdruck „Tag der Briefmarke 2018“ wurde von A. Kern entworfen und zeigt die DS Thalia auf dem Wörthersee mit Maria Wörth und dem Pyramidenkogel im Hintergrund.

In eigener Sache: EHRENAMTLICHE MITARBEITER gesucht! BIBLIOTHEKAR

Ehrenamtliche Position im Umfang von ca. 4 Wochenstunden

Wir suchen dringend Verstärkung für unsere Bibliothek. Sie lieben die Philatelie und philatelistische Literatur, haben einen Draht zu Organisation, keine Scheu vor dem Computer und regelmäßig ca. 4 Stunden pro Woche Zeit sich zu engagieren? Dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte an: Manfred Spielvogel, bibliothek@voeph.at EDV-ORGANISATOR

Ehrenamtliche Tätigkeit im Umfang von ca. 4-8 Wochenstunden

Sie interessieren sich für EDV-Organisation und haben ca. 4-8 Stunden (je nach Bedarf ) in der Woche Zeit? Wir suchen nach einem freundlichen Computerfachmann, der mit Datenbankprogrammen und EDV-Organisation vertraut ist und der idealerweise auch Buchhaltungs- und philatelistische Kenntnisse besitzt. Gemeinsam mit unserem Programmierer und dem VÖPh-Büro kümmern Sie sich um die Wartung, Fehlerbehebung und die Weiterentwicklung unserer Software DIVA (Die Integrierte Verbands-Anwendung), die unter anderem die Bereiche Mitgliederverwaltung, Buchhaltung, Fakturierung, Lagerbestand, Statistik, Datentausch VÖPhVereine und Ausstellungswesen umfasst. Sie sind – nach guter Einschulung und Übergangsbegleitung – ein kompetenter Nachfolger unseres bisherigen langjährigen Programmbetreuers? Dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte an: Dir. Herbert Krickl, edv@voeph.at Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

DIE BRIEFMARKE 5|2018

7


THEMATISCHE PHILATELIE

Das Freizeit-Highlight für den Sommer:

Wasserski

Die (noch) nicht-olympische Sportart Wasserski-Fahren ist ein Teil des Sammelbegriffs für alle körperbetonten Wassersport-Disziplinen, die im oder auf dem Wasser durchgeführt werden. Ohne Vollständigkeit beanspruchen zu wollen, umfasst der Begriff des Wassersports außerdem Aktivitäten wie: Schwimmen, Tauchen, Wasserball, Rafting, Segeln. Rudern, Surfen, Wellenreiten, Kanurennsport, Kite-Surfen, Wakeboard usw. … Antigua (1976) Aruba (1986)

Mosambik (1962)

Zum Beginn des Jahres 2018 existieren über dreißig Postwertzeichen mit Wasserski-Abbildungen. Es sind vor allem überseeische Staaten, die gerne mit den Darstellungen als Touristenziele werben. Da aber auch lokale und überregionale Meisterschaften ausgetragen werden, lohnt sich ein genaues Katalog-Studium. Interessant ist, dass sich auf rund der Hälfte der Briefmarken Frauen sportlich betätigen.

Panama (1964)

Der auf dem Wasser laufende Sportler bewegt sich dabei auf flachen Spezial-Skiern aus Holz, Metall oder Kunststoff, die bis zu 1,70 Meter lang, ca. 15 cm breit und nach vorne aufgebogen sind. Die so genannte Bindung besteht aus einer weichen Gummimanschette, die zum Arretieren der Füße montiert ist. Ski-Stöcke, wie beim alpinen und Frankreich (1963)

Luxemburg (1975)

10

DIE BRIEFMARKE 5|2018

nordischen Skilaufen sind unnötig, weil der Läufer ja mit einer Hand oder sogar mit beiden Händen mit dem Motorboot verbunden ist.

Als Erfinder des Wasserskisports gilt der US-Amerikaner Ralph Samuelson (1904 – 1977). Die Sportart selbst ist vor allem bei Touristen weltweit in den sommerlichen Monaten sehr beliebt. Sie ist gegenüber reinem Motorbootfahrten preislich wesentlich günstiger.

Ursprünglich entwickelte sich der Wasserski-Sport als Fortbewegungsmittel auf dem Wasser, jedoch mit einem wesentlichen Unterschied zum Skilauf auf dem Schnee: bei dem unmittelbaren Gleiten mit den Skiern auf Schnee werden, außer der üblichen Ausrüstung, keine weiteren Hilfsmit- Barbados (1989) tel benötigt. Der Wasserski-Sport dagegen erfordert ein von einer weiteren Person gelenktes Motorboot, das den stehenden Athleten mit einem Drahtseil über die Wasseroberfläche hinter sich herzieht. Griechenland (1983)

Neben dem Motorboot kann der Antrieb auch mittels eines Wasserskilifts über eine Wasserskileine mit einem Haltegriff erfolgen. Wer will, kann sich anfangs auch mit eiBahamas (1948) ner stabilen Haltestange direkt am Boot befestigen lassen. Dies ist insofern vorteilhaft, als der Anfänger neben dem Boot fahren und so mit dem Trainer sprechen kann.


THEMATISCHE PHILATELIE

Normalerweise beginnt eine Wasserski-Tour hinter einem Motorboot vom Steg aus oder mit einem sogenannten „Tiefwasserstart“. Dabei geht der Skifahrer mit gestreckten Armen und gebeugten Knien in die Hocke. Der Körper ist nach hinten gelehnt und ähnelt der Haltung einer auf einem Stuhl sitzenden Person. Die Skispitzen zeigen nach oben und ragen ein bisschen aus dem Wasser. Das Zugseil Israel (1998) befindet sich zwischen den Beinen. Erst wenn der Skifahrer ein Zeichen gibt, beschleunigt der Motorboot-Fahrer, um ihn aus dem Wasser zu befördern. Die späteren hohen Geschwindigkeiten variieren nach der Fertigkeit des Skifahrers bzw. entsprechend des Wettkampfes. Mögliche moderne Variationen des Wasserski-Fahrens entwickeln sich immer weiter, weshalb zukünftig gewiss noch mit ähnlichen und verwandten Spielarten aufgrund verbesserter Materialien gerechnet werden kann.

Zu den traditionellen Wettbewerben gehört auf jeden Fall das Slalomfahren. Dabei geht es darum, bei flottem Tempo sechs Bojen zu umfahren. Wenn der Läufer bei maximal 55 bis 58 km/h (festgelegt San Marino (1979) nach Geschlecht bzw. Altersklasse) angekommen ist, und diese Beschleunigung durchfährt, wird die Leine schrittweise von 18 auf 16 bis zu aktuell neun Metern verkürzt. Dann wird die Geschwindigkeit wieder bei kontinuierlich verkürzter Leine erhöht. Je kürzer nämlich die Leine ist, desto schwerer ist es, die Seezeichen zu umrunden. Dies erfordert perfektes Timing, Kraft und Technik. Je mehr Gischt Zypern (1993) beim Umkurven der verankerten Bojen in extremer Schräglage aufspritzt, desto eindrucksvoller sind die sich bietenden Bilder. Abschließend noch folgende Hinweise: Wasserskilauf, organisiert im Österreichischen Wasserskiverband (ÖWSV), gegründet 1951, Sitz in Neudörfl (Burgenland). Wettbewerbe werden in den Disziplinen Slalom, Figurenlauf, Springen und Kombination mit Boot, Seilzug (Teleski) und Barfuß sowie Wakeboard- und Race-Rennen mit Boot durchgeführt. 1993 wurden in Fischlham (Oberösterreich) und 1998 in Steyregg (Oberösterreich) die Europameisterschaften ausgetragen.

Beim „Figurenlaufen“ mit dem so genannten „Trickski“ geht es darum, eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen. Es werden keine Rampen oder ähnliche Hilfsmittel genutzt. Drehungen und Salti werden entsprechend genormter Schwierigkeitsgrade mit Punkten belohnt. Nach anfänglichen 90-Grad-Drehungen und Schrauben schließen sich anspruchsvolle Luftsprünge an, die technisch so ausgeführt werden, indem mit dem ins Wasser gedrückten Ski kräftig nach oben abgehoben wird. Bei einem Wettkampf von zweimal zwanzig Sekunden werden dabei oft zwanzig oder noch mehr Tricks in Grenada (1977) schneller Abfolge den Punkterichtern vorgeführt.

Bei der Disziplin „Springen“ geht es darum, bei hoher Geschwindigkeit über eine Schanze zu springen. Es geht nicht um die „Haltung“ (die bei den Skispringern auf Schnee mit in die Note einfließt), sondern nur um die Sprungweite, die mit einem speziellen Gerät ermittelt wird. Der Athlet (der mit Helm und Prallschutz im Rückenbereich ausgerüstet sein muss) wird vom Schleppboot Montenegro (2009) mit seinen besonderen Skiern auf die 1,80 m hohe Schanze gezogen und springt dann ab. Spitzenkönner schaffen Sprünge von 60 m und mehr, doch ist die Ausführung nur gültig, wenn der Springer nach der Landung noch mindestens 75 m am Seil zurücklegt. Aus Sicherheitsgründen ist das Springen in Training und Wettkampf jedoch nur erlaubt, wenn ein Rettungsboot im Bereich der Absprungsschanze bereitsteht. Beim Wasser- Skiläufer- Kombinations- Wettkampf, der nicht bei jeder Veranstaltung als Wettbewerb ausgeschrieben wird, werden die Punkte aus den drei genannten klassischen Konkurrenzen addiert – und so das Ranking ermittelt. Quellen: - Beyer, Erich (Hrsg.): Reclams Sportführer - Diem, Carl: Weltgeschichte des Sports - Petermann, Alfred: Sportlexikon - Schmidt, Gerhard & Schneider, Günter: Sport und Briefmarken - Sport-Brockhaus: Alles vom Sport von A bis Z - Umminger, Walter: Sportchronik - 5000 Jahre Sportgeschichte - www.imos-online.net

Armin Haug DIE BRIEFMARKE 5|2018

11


ALBUM

5/2018

Das Philateliemagazin der Österreichischen Post AG

Frischer Wind im Mai Alles neu macht der Mai, so sagt man, und so hält es auch die Österreichische Post. Etwa mit der neuen Sondermarkenserie „Sportarten“, die nun erstmals mit drei verschiedenen Motiven erscheint. Dabei soll der Fokus auf diejenigen Sportarten gelegt werden, die sonst eher nicht so präsent sind. Und passend zur wärmeren Jahreszeit geht es gleich um Wassersport: Wasserski, Kitesurfen und Segeln. Ihren Ersttag haben die neuen Sportmarken im Rahmen der ÖVEBRIA, die von 25. bis 27. Mai in Klagenfurt stattfindet – der Wörthersee ist ja auch ein beliebtes Wassersportparadies. Auch die diesjährige Sondermarke zum Tag der Briefmarke mit Motiven rund um den Wörthersee wird bei der ÖVEBRIA präsentiert. Stefan Nemeth Leitung Vertrieb Filialen, Philatelie & Sortimentsmanagement Österreichische Post AG

SAMMLER-SERVICE Steinheilgasse 1, 1210 Wien Telefonzeiten: Montag bis Freitag 8 – 16 Uhr Gratis-Hotline innerhalb Österreichs: 0800 100 197 Tel.: 057767 95095 (außerhalb Österreichs: 0043 057767 95095) Fax: 057767 95195 (außerhalb Österreichs: 0043 057767 95195) E-Mail: sammler-service@post.at

ZENTRALE STEMPELSTELLE Philatelie – Sonderpostamt Steinheilgasse 1, 1210 Wien Tel.: 0664 624 2794 E-Mail: pa.1010.sonderpostamt@post.at www.post.at www.post.at/philatelie

Ein weiterer philatelistischer Höhepunkt ist der Markenblock zum 150-Jahr-Jubiläum der Bezirkshauptmannschaften in Österreich. Die Markenpräsentation findet am 17. Mai im Rahmen eines großen Festaktes in der Aula der Alten Universität in Graz statt. Die diesjährige EUROPA-Marke wiederum zeigt die Schemerlbrücke von Otto Wagner, dessen Todestag sich heuer zum 100. Mal jährt. Etwas in jeder Hinsicht Innovatives wollen wir Ihnen hier ebenfalls vorstellen – und damit ganz besonders Kinder ansprechen: „Die Tiere vom Bauernhof“ ist das erste Sammelprodukt für Briefmarken, Sticker und mit einer App verbundenen Hörgeschichten. Die 33 bunten Sticker und elf frankaturgültigen Briefmarken können gesammelt und in ein Stickeralbum eingeklebt werden. Mit der gratis im App-Store erhältlichen Bauernhof-App kann man die Briefmarken scannen und so die Geschichte hören, die das jeweilige Bauernhoftier erzählt. Liebevoll illustriert und animiert lernen die Kinder so nicht nur etwa das resolute Schweinchen Rosalia, den standesbewussten Hund Cäsar oder die elegante Katze Serafina kennen, sondern können auch Sticker und Briefmarken sammeln – vielleicht ein erster Schritt zu einer großen Sammelleidenschaft? Somit wünsche ich Ihnen einen wunderschönen Mai und viel Freude mit diesen großen Neuigkeiten,

Ihr

IMPRESSUM Herausgeber: Österreichische Post AG Rochusplatz 1, 1030 Wien Redaktion: Sandra Steiner, E-Mail: Sandra.Steiner@post.at Layout: Schwaneberger Verlag GmbH Druck: NP Druck Gesellschaft m.b.H. Gutenbergstraße 12, 3100 St. Pölten

DIE BRIEFMARKE 5|2018

21


ALBUM

DIE ÖSTERREICHISCHE POST AUF DER ÖVEBRIA 2018 25. – 27. Mai 2018

Sondermarke Tag der Briefmarke 2018

Sondermarken Sport und Wasser

Die ÖVEBRIA gehört seit vielen Jahren zu den wichtigen Fixpunkten im philatelistischen Veranstaltungskalender der Österreichischen Post. Im Mai ist die ÖVEBRIA zum ersten Mal in Kärnten zu Gast und bietet neben einer Wettbewerbsausstellung im Rang 1 und 2 zahlreiche weitere attraktive Programmpunkte und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Auch die Österreichische Post ist mit einem Sonderpostamt vor Ort und wartet mit einigen Besonderheiten auf: Vorgestellt werden hier sowohl die drei Sondermarken der neuen Serie „Sport und Wasser“ (Wasserski/68 Cent, Kitesurfen/80 Cent, Segeln/170 Cent) als auch die Sondermarke zum „Tag der Briefmarke“ (anlassbezogen mit Motiven rund um den Wörthersee), die hier ihren Ersttag haben. Alle Marken sind mit dazugehörigen Sonderstempeln und Ersttags-Zusatzstempel erhältlich. Außerdem beim Post-Stand zu erwerben sind AWZ (Teufelsabbiss/ Schwanenblume) und ein Sonder-RECO-Beleg mit „ÖVEBRIA 2018“-Eindruck. Zusätzliches Highlight vor Ort: Meine Marke on Tour.

Meine Marke on Tour

AWZ

Nutzen Sie die Gelegenheit, lassen Sie sich vor Ort fotografieren und nehmen Sie Ihre persönliche Briefmarke gleich mit nach Hause. Das Philatelie-Team freut sich auf Ihren Besuch! Anzeige

█Schon das█ █Neueste gehört?█ █ Batterien für Ihr hörgerät█ █ in rund 300 Postfilialen.█

█PRO PACKUNG█

█6 ,99█ █STATT 9,99█

Aktionszeitraum: 26.04. – 27.05.2018

RECO-Beleg

DIE BRIEFMARKE 5|2018

29


ALBUM

Sonderstempel Datum Zeit

Anlass

Standort

Veranstalter

Entwerfer Designer

Gefälligkeitsabstempelung *)

29.04.2018 14-19 Uhr

Sonderpostamt Marcel Hirscher **) MM-Mobil

5524 Annaberg, Ortszentrum

Österreichische Post AG, Philatelie West

David Gruber, rund 38 mm Marcel Hirscher

13.05.2018

Philatelie Region West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456

29.04.2018 10-14 Uhr

Sonderpostamt 10 Jahre Liaunig Museum

Liaunig Museum, 9155 Neuhaus, Liaunig Museum

Österreichische Post AG, Philatelie West

Liaunig Museum 40 x 40 mm

12.04.2018

Philatelie Region West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456

01.05.2018 9-16 Uhr

16. Heiligenkreuzer Klostermarkt

Innerer Stiftshof (Aula), Markgraf Leopold-Platz 1 2532 Heiligenkreuz

Österreichischer Philatelistenverein St.Gabriel Franz Lang Kirchengasse 34 3134 Nussdorf a. d. Traisen 02783/8825

Maria Schulz 37 x 40 mm Kirche /Säule

15.05.2018

Philatelie Region Ost Gilbert Dörfler Tel. 0664 624 23 60

05.05.2018 15-18 Uhr

70 Jahre ÖAMTC Zweigverein Pinkafeld

Stadtmuseum Pinkafeld, Rathausplatz 1, 7423 Pinkafeld

BSV Pinkafeld

Hermann Wolfahrt 43 x 36 mm Beiwagenmaschine mit Pannenfahrer

19.05.2018

Philatelie Region Ost Gilbert Dörfler Tel. 0664 624 23 60

06.05.2018 10-17 Uhr

Ersttag der Sondermarke „650 Jahre Österreichische Nationalbibliothek“ **) MM Mobil

Österreichische Nationalbibliothek, Josefsplatz 1, 1015 Wien

Österreichische Post AG, Philatelie, 1210 Wien

Karin Klier 33 mm

20.05.2018 ErsttagsZusatzstempel

Philatelie Region Ost Gilbert Dörfler Tel. 0664 624 23 60

14.05.2018 11-15 Uhr

150 Jahre St. Pöltner Zeitung

Rathaus St Pölten, Rathausplatz 1, 3100 St Pölten

Österreichische Post AG, Philatelie, 1210 Wien

Alfred Tatschl 46,1 x 34,7 mm Schriftzug NÖN

28.05.2018

Philatelie Region Ost Gilbert Dörfler Tel. 0664 624 23 60

14.05.2018 10-14 Uhr

100 Jahre Fliegerkurierlinie Wien - Lemberg - Kiew **) MM Mobil

Vip & General Aviation Terminal, Steinriegelweg, 1300 Wien VIP Center

BSV Pinkafeld

Reinhard K. Schneider 50 x 27 mm Flugzeug Oeffag CI

28.05.2018

Philatelie Region Ost Gilbert Dörfler Tel. 0664 624 23 60

18.05.2018 9-13 Uhr

Ersttag der Sondermarke „150 Jahre Bezirkshauptmannschaften“

Bezirkshauptmannschaft, Kirchengasse 12, 8530 Deutschlandsberg

Phil.Verein Deutschlandsberg, Nelkengasse 20a, 8530 Deutschlandsberg, Manfred Kronawetter, Tel. 0650/3661344

David Gruber 38 mm Kaiser Franz Josef I. Grenzen der einzelnen Länder

01.06.2018 ErsttagsZusatzstempel

Philatelie Region Mitte Renate Rebhandl Tel. 0664 624 1798

24.05.2018 10-16 Uhr

325 Jahre Grundsteinlegung Pfarrkirche Laxenburg

Pfarrsaal der Pfarre Laxenburg, Herzog Albrechtstr.12, 2361 Laxenburg

Österreichischer Philatelistenverein St. Gabriel

Peter Sinawehl 40 mm Pfarrkirche Laxenburg, Kaiser Leopold I.

07.06.2018

Philatelie Region Ost Gilbert Dörfler Tel. 0664 624 23 60

25.05.2018 9-17 Uhr

Ersttag der Sondermarke, „Sport und Wasser“ Wasserski 68 Cent

Kärntner Messe, Messehalle 5, St. Ruprechter Straße 12, 9020 Klagenfurt

Österreichische Post AG, Philatelie West

Roman Lipner-Keck 35 mm Wasserski

07.06.2018 ErsttagsZusatzstempel

Philatelie Region West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456"

30

DIE BRIEFMARKE 5|2018

Rückfragen

Abbildung


ALBUM

Datum Zeit

Anlass

Standort

Veranstalter

Entwerfer Designer

Gefälligkeitsabstempelung *)

25.05.2018 9-17 Uhr

Ersttag der Sondermarke „Sport und Wasser“ Kitesurfen 80 Cent

Kärntner Messe, Messehalle 5, St. Ruprechter Straße 12, 9020 Klagenfurt

Österreichische Post AG, Philatelie West

Roman Lipner-Keck 35 mm Kitesurfen

07.06.2018 ErsttagsZusatzstempel

Philatelie Region West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456

25.05.2018 9-17 Uhr

Ersttag der Sondermarke „Sport und Wasser“ Segeln 170 Cent

Kärntner Messe, Messehalle 5, St. Ruprechter Straße 12, 9020 Klagenfurt

Österreichische Post AG, Philatelie West

Roman Lipner-Keck 35 mm Segeln

07.06.2018 ErsttagsZusatzstempel

Philatelie Region West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456"

25.05.2018 9-17 Uhr

Ersttag der Sondermarke „Tag der Briefmarke 2018“ **) MM-Mobil

Kärntner Messe, Messehalle 6, St. Ruprechter Straße 12, 9020 Klagenfurt

Österreichische Post AG, Philatelie West

Anita Kern 40 mm (Durchmesser) Motiv: DS Thalia, Wörthersee

07.06.2018 Ersttags-Zusatzstempel

Philatelie Region West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456

25.05.2018 9-17 Uhr

ÖVEBRIA KÄRNTEN 2018 **) MM-Mobil

Kärntner Messe, Messehalle 5, St. Ruprechter Straße 12, 9020 Klagenfurt

Kärntner Philatelistenclub Klagenfurt Dr. Hadmar Fresacher, Augustusgasse 32, 9073 KlagenfurtViktring Tel.: 0463 / 29 21 73

Hermann Dornhofer 40 x 28 mm Lindwurm, ÖVEBRIA Logo

07.06.2018

Philatelie Region West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456

25.05.2018 9-17 Uhr

ÖVEBRIA KÄRNTEN 2018 **) MM-Mobil

Kärntner Messe, Messehalle 5, St. Ruprechter Straße 12, 9020 Klagenfurt

70 Jahre Kärntner BriefmarkenSammler-Verein

Hermann Posarnig 40 mm

07.06.2018

Philatelie Region West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456

26.05.2018 9-17 Uhr

ÖVEBRIA KÄRNTEN 2018 **) MM-Mobil

Kärntner Messe, Messehalle 5, St. Ruprechter Straße 12, 9020 Klagenfurt

Kärntner Philatelistenclub Klagenfurt, Dr. Hadmar Fresacher, Augustusgasse 32, 9073 KlagenfurtViktring, Tel.: 0463 / 29 21 73

Hermann Dornhofer 40 x 28 mm Lindwurm, ÖVEBRIA Logo

08.06.2018

Philatelie Region West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456

26.05.2018 9-17 Uhr

ÖVEBRIA KÄRNTEN 2018 **) MM-Mobil

Kärntner Messe, Messehalle 5, St. Ruprechter Straße 12, 9020 Klagenfurt

Städtepartner bei der ÖVEBRIA KÄRNTEN 2018

Hermann Posarnig 40 x 40 mm

08.06.2018

Philatelie Region West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456

27.05.2018 9-13 Uhr

ÖVEBRIA KÄRNTEN 2018 **) MM-Mobil

Kärntner Messe, Messehalle 5, St. Ruprechter Straße 12, 9020 Klagenfurt

Kärntner Philatelistenclub Klagenfurt, Dr. Hadmar Fresacher, Augustusgasse 32, 9073 KlagenfurtViktring, Tel.: 0463 / 29 21 73

Hermann Dornhofer 40 x 28 mm Lindwurm, ÖVEBRIA Logo

09.06.2018

Philatelie Region West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456

27.05.2018 10-15 Uhr

Sonderpostamt 25-Jahr-Jubiläum Augustinermuseum **) MM-Mobil

Augustinermuseum, Kostergasse 95, 6240 Rattenberg

Augustinermuseum Rattenberg

Hermann Drexel & Richard Bergant 40 mm Barockengel von Stefan Föger

09.06.2018

Philatelie Region West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456

Rückfragen

Abbildung

*) Gefälligkeitsabstempelungen – wenn nicht anders angegeben – nur bei der Zentralen Stempelstelle-Philatelie, Steinheilgasse 1, 1210 Wien. **) Besondere Attraktion: Meine Marke Mobil. Nutzen Sie die Gelegenheit, lassen Sie sich vor Ort von uns fotografieren und nehmen Sie Ihre persönliche Briefmarke gleich mit nach Hause. Änderungen und Druckfehler vorbehalten.

DIE BRIEFMARKE 5|2018

31

Die Briefmarke 05/2018  

Österreichische Fachzeitschrift für Post und Philatelie. Info und Zeitschriftenbezug: Verband Österreichischer Philatelistenvereine +43(1)58...

Die Briefmarke 05/2018  

Österreichische Fachzeitschrift für Post und Philatelie. Info und Zeitschriftenbezug: Verband Österreichischer Philatelistenvereine +43(1)58...

Advertisement