Page 1

DIE

BRIEFMARKE

66. Jahrgang April 2018; Einzelpreis EUR 4,00 Sponsoring Post; Entgelt bezahlt; Verlagspostamt 1060 Wien, GZ: 02 Z 031235 S

Post und Philatelie in Österreich

4/2018

TAG DER OFFENEN TÜR

Tag der offenen Tür 2018 des Verbandes Österreichischer Philatelistenvereine

Streit Salzburg – Taxis 1787 Dr. Joachim Helbig


TRADITIONELLE PHILATELIE

POSTSERVICE „BRIEFKASTEN“ Nicht jedes kastenähnliche Gebilde für Briefe ist im postalischen Sinn ein Briefkasten. Briefkastenähnliche Behältnisse sieht man zwar schon im frühen 17. Jh., doch handelt es sich dabei unzweifelhaft um privat angelegte Depots für die Hinterlegung von Mitteilungen, diese waren jedoch nicht von der Post betrieben. Briefkästen zählen vielmehr zu den eher jungen Errungenschaften. In Österreich entdeckte die Post ihre Nützlichkeit erst gegen Ende des 18. Jh., als eine Reihe von Reformen und Umdenkprozessen die postalische Neuzeit einleiteten. Am Postmonopol gab es nichts zu rütteln und die Post ahndete „schwarz“ arbeitende Boten streng. Als Gegenleistung dafür schien nun allerdings die Einrichtung von „kundendienstähnlichen Maßnahmen“ angebracht, etwa die Aufstellung von „Brief(ein)sammlungskästen“, von denen in Wien 1785 schon etliche das Stadtbild belebten.

Briefmarken belebten die Szene: Die Wende bahnte sich 1847 an, als alleine in Wien 246 neue Postkästen auftauchten, 2 Jahre später fuhren sogar die mit der Postbeförderung betrauten Schiffe des Österreichischen Lloyd mit Briefkästen an Bord von Hafen zu Hafen. Die Urform des „stummen Postamtes“ war somit im Begriffe, zu einer postalischen Institution zu werden. Der 1. Juni 1850 hatte darauf entscheidende Auswirkungen. Von diesem Tag an galten nämlich die „Bestimmungen zur Neuregelung der Briefpostgebühren und deren Einhebung durch Briefmarken“. Nun war es generell Sache des Absenders, für die Freimachung der Post zu sorgen. Die Bewältigung des enormen Aufschwungs, den die Postdienste besonders nach der Einführung der Korrespondenzkarte im Jahre 1869 zu verzeichnen hatten, war ohne eine ausreichende Anzahl von Briefkästen undenkbar.

Alfred Kunz – AIJP

„Einsatzbriefkästen“

Briefkästen für Privilegierte:

BRIEFKÄSTEN

Dieser löblichen Auffassung stand allerdings entgegen, dass Briefkästen nur dann sinnvoll verwendet werden konnten, wenn der Aufgeber die Postgebühren schon im Vorhinein bezahlte, oder die Gebühren nicht selbst entrichten musste. Das Taxsystem war also in jeder Hinsicht briefkastenfeindlich. Die in Wien aufgestellten Briefkästen stellten somit ausschließlich ein Entgegenkommen an jene privilegierten Personen, Vereinigungen und Ämtern dar, die portofrei aufgeben durften.

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

Der nicht unproblematische Start: Eine entscheidende Änderung dieses Zustandes brachte erst die mit 1. Juni 1817 neue Gebührenordnung. Von Ausnahmen abgesehen galt nun, dass die Beförderungsgebühr für jeden Inlandsbrief vom Empfänger zu tragen war. Briefkästen konnten daher als allgemeiner postalischer Kundenservice angeboten und eingeführt werden. Die Neuerung bewährte sich allerdings nicht gerade überzeugend. 1829 war die Post sogar nahe daran, die Kästen wieder abzuschaffen, weil das Publikum darin auch jene Sendungen deponierte, die bei der Aufgabe zu bezahlen gewesen wären.

POSTGESCHICHTE (10)

8126025

DIE BRIEFMARKE 4|2018

11


EDITORIAL

AKTUELL 3 4 5 6 8

Editorial Neues aus dem Verband Tag der offenen Tür VÖPh Belegprogramm Vorankündigung ÖVEBRIA International

PHILATELIE 11 12 14 16 18

Thematische Philatelie: Postservice „Briefkasten“ Traditionalle Philatelie: Sonderstempel mit Absenderangabe? Postgeschichte: Post in fernen Ländern – Oman Die Rekommandation in Österreich (2) Transitstreit zwischen Erzbistum Salzburg & Thurn und Taxis

ALBUM 21 22 24 27 29 29 30 32

Editorial Sondermarken – Neuausgaben Handelswaren Alte Serien Sonstiges Sondermarken Sonderstempel Philatelietage

VERBAND 33 36 37 37 43 44 46

Thema Sammeln: Zum 150. Geburtstag von Koloman Moser (2) Aus unseren Vereinen Nachrufe Buchbesprechung Vereinsmitteilungen Wortanzeigen Terminkalender Impressum

Liebe Sammler und Leser unserer Fachzeitschrift „Die Briefmarke“ Das neue Jahr hat begonnen und wir wollen wieder mit Ihnen persönlich in Kontakt treten. Der „Tag der offenen Tür“ in den Räumlichkeiten des Verbandes Österreichischer Briefmarkensammlervereine in Wien 6, Getreidemarkt 1 ist, wie in der Vergangenheit, ein Fixpunkt dieses Jahres. Seit langer Zeit haben wir dazu ein befreundetes Nachbarland eingeladen und im Jahr 2017, anlässlich des Jubiläums von Maria Theresia, einen absoluten Höhepunkt erreicht. So viele Besucher hatten wir schon lange nicht, aber wir hatten auch noch nie 5 Postanstalten gleichzeitig bei diesem Event. Für heuer haben wir, im Vorfeld der „PRAGA 2018“, die tschechische Post eingeladen, diese hat jedoch abgesagt. Wir mussten uns um ein neues Konzept umschauen, das jetzt so aussieht, dass sich die Postverwaltung der Vereinten Nationen in Wien und die Österreichische Post präsentieren werden. Eine Unzahl an Aktivitäten und Attraktionen (siehe Programm auf Seite 4) werden den interessierten Besuchern geboten und jeder der kommt, wird auch reich beschenkt und zufrieden wieder nach Hause gehen. Für unseren Verband ist dieser „Tag der offenen Tür“ eine Möglichkeit, wie schon oben erwähnt, mit unseren „Kunden“, den Sammlern und Interessenten, persönlich in Kontakt zu treten um deren Wünsche, Anregungen und Kritiken zu hören. Viele Dinge kann man im persönlichen Gespräch diskutieren und klären, aber auch mitnehmen, um besser zu werden. Wenn Sie sich die Zeit nehmen können, kommen Sie am Samstag, den 28. April 2018 in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr zu uns, wir freuen uns heute schon darauf und sind davon überzeugt, dass Sie es nicht bereuen werden. Mit philatelistischen Grüßen

ErInnErunGEn bEwahrEn:

IhrE SupEr-8-FIlME auF DVD oDEr FEStplattE

Alfred Kunz

Filmüberspielungen Viktor Mayer Genießen Sie Ihre schönsten Erinnerungen auf Knopfdruck! Kein Verdunkeln, keine Klebepresse, kein Einfädeln mehr. Telefon: 0650 512 3761

UNPA-Sonderstempel - erhältlich am 28.4.2018 beim Tag der offenen Tür 2018 im VÖPh

E-Mail: info@tdt.at

Detaillierte Infos auch unter www.tdt.at

DIE BRIEFMARKE 4|2018

3


NEUES AUS DEM VERBAND

Tag der offenen Tür DES VERBANDES ÖSTERREICHISCHER PHILATELISTENVEREINE SAMSTAG 28. APRIL – 10 bis 16 UHR, 1060 WIEN, GETREIDEMARKT 1

Programm: l

Informations- und Verkaufsstand der Postverwaltung der Vereinten Nationen (UNPA) mit Sonderbeleg Weiße Karte mit Cachetstempel zum TdOT und einem Überraschungsgeschenk für alle Besucher

l

Sonderpostamt, Informations- und Verkaufsstand der Österreichischen Post AG mit RECO-Sonderbeleg 1063 mit Sonderstempel, sowie Philatelietag mit Philatelietagsmarke (ab 20,00 € Umsatz für Ihren Einkauf vor Ort) • Gewinnspiel mit attraktiven Preisen, Verlosungen um 12 und um 15 Uhr • Meine Marke Fotobox: 4 Stk. personalisierte Marken um nur € 5,00 plus eine Gratis-Postkarte zum Tag der offenen Tür 2018

l

Informations- und Verkaufsstand des VÖPh mit Sonderbelegen zum Tag der Offenen Tür und zur PG-10 aus der Serie „Postgeschichte“ (Belegprogrammà siehe rechts) Jeder VÖPh-Kunde erhält ein Überraschungsgeschenk und bei einem Einkauf ab € 20,00 eine philatelistische Broschüre gratis Jugendcorner & Jugendrätsel Kostenlose Beratung durch Mitglieder des Verbandes Österreichischer Briefmarkenprüfer Informationsstand der Redaktion der Zeitschrift „Die Briefmarke“ Präsentation des MICHEL-online-Katalogprogramms, Schwaneberger Verlag

l l l l

4

DIE BRIEFMARKE 4|2018


NEUES AUS DEM VERBAND

BELEGPROGRAMM des VÖPh l

ERSTAUSGABE der personalisierten Briefmarke mit Sonderpostamt zum „Tag der Offenen Tür 2018“ Verband Österreichischer Philatelisten-Vereine A-1060 Wien, Getreidemarkt 1

VÖPh-Sonderstempel zum Tag der Offenen Tür 2018 OT-1 Schmuckkuvert – € 4,00

OT-2 Schmuckkarte – € 4,50

„SAMMLERSET zum Tag der Offenen Tür 2018“ – enthält die drei Schmuckbelege der UNPA, Österr. Post und des VÖPh

Personalisierte Marke TdOT postfrisch – € 2,80

BESTELLUNGEN office.voeph@voeph.at oder +43 (0)1 587 64 69 Bestellschluss für Vorbestellungen: Mittwoch 25.4.2018

OT-3 Sammlerset – € 14,00 l

ERSTAUSGABE der personalisierten Briefmarke mit Sonderpostamt zur PG-10 „Einsatzbriefkasten“ aus der Serie „Postgeschichte“ Verband Österreichischer Philatelisten-Vereine Verband Österreichischer Philatelisten-Vereine

A-1060 Wien, Getreidemarkt 1

Seitenwand des Briefkastens System „Braun“

In memoriam „Posthorn und versiegelter Brief“

Postgeschichte PG- 10/2

Postgeschichte PG- 10/1

A-1060 Wien, Getreidemarkt 1

Einsatzbriefkasten

PG-10 Personalisierte Marke postfrisch – € 2,80

Sonderstempel PG-10

Poststücke wurden entnommen bzw. durch den Austausch des inneren Blechkastens entleert

PG 10-1 System „Braun“ – € 4,00 PG 10-2 Einsatzbriefkasten – € 4,00

„Einsatzbriefkästen“

BRIEFKÄSTEN

Wichtige Hinweise zur Bestellung der „Postgeschichte“: BITTE BEI DER BESTELLUNG UNBEDINGT ANGEBEN, OB SIE BEREITS EIN ABONNEMENT DER SERIE „POSTGESCHICHTE“ BESITZEN! Die Auflage ist, wie ja bereits bekannt, mit 1.000 Stück begrenzt. Wir müssen daher streng darauf achten, Doppelbestellungen zu vermeiden, damit alle Sammler auch die gewünschten Marken und Belege erhalten können. Die Belege und Marken von PG 1 bis PG 9 sind beinahe komplett ausverkauft. Erhältlich sind nur mehr einige wenige Belege der PG 7/2 (Postemblem) und PG 9/2 (Uniformen) sowie die Personalisierte Marke PG 3 (Briefkasten).

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

ÖSTERREICH

68

POSTGESCHICHTE (10)

8126025

PG-10 Markenbogen – € 56,00

DIE BRIEFMARKE 4|2018

5


INTERNATIONAL

DAUER – SONDERSTEMPEL Die wichtigsten Philatelie-Shops verwenden als Besonderheit „Dauer-Sonderstempel“ nach dem System Trodat anstelle gewöhnlicher OT-Stempel. Alle Stempel werden auch in der Zentralen Stempelstelle abgegeben. Öffnungszeiten unter www.post.at entnommen: Zentrale Stempelstelle 1210 Wien, Steinheilgasse 1

1010 Wien Fleischmarkt 19

geöffnet von Montag bis Donnerstag 8:00 bis 15:00 Uhr Freitag 8:00 bis 13 Uhr

geöffnet von Montag bis Freitag 10:00 bis 18:00 Uhr

Philatelie Lounge 1030 Wien, Am Rochus 1

Philatelie Ost 1210 Wien, Steinheilgasse 1

geöffnet von Montag bis Freitag 9:00 bis 19:00 Uhr Samstag 9:00 bis 18:00 Uhr

geöffnet von Montag bis Donnerstag 8:00 bis 15:00 Uhr Freitag 8:00 bis 13 Uhr

1110 Wien Unter der Kirche 22

4020 Linz Bahnhofsplatz 11

geöffnet von Montag bis Freitag 9:00 bis 17:00 Uhr

geöffnet von Montag bis Freitag 7:00 bis 20:00 Uhr Samstag 9:00 bis 13:00 Uhr

5010 Salzburg Residenzplatz 9

6010 Innsbruck Innrain 15

geöffnet von Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr

geöffnet von Montag bis Freitag 8:00 bis 18:30 Uhr Samstag 9:00 bis 13:00 Uhr

8020 Graz Europaplatz 4

9010 Klagenfurt Dr.-Herrmann-Gasse 4

geöffnet von Montag bis Freitag 7:00 bis 20:00 Uhr Samstag 8:00 bis 15:00 Uhr

geöffnet von Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr

Besondere Stempel Weihnachtsmarkt Wien anlassbezogene Verwendung auf einem der Wiener Weihnachtsmärkte während der Öffnungszeiten im Advent

Verband Österreichischer Philatelistenvereine 1060 Wien Getreidemarkt 1 Nicht öffentlich zugängliches Interessentenpostamt

Alfred Graf

10

DIE BRIEFMARKE 4|2018


ALBUM

4/2018

Das Philateliemagazin der Österreichischen Post AG

Philatelistisch abwechslungsreicher April Der Frühling hält endlich Einzug: Die Tage werden länger und wärmer – und hin und wieder überrascht uns im April doch ein unerwarteter Regenschauer.

Stefan Nemeth Leitung Vertrieb Filialen, Philatelie & Sortimentsmanagement Österreichische Post AG

SAMMLER-SERVICE Steinheilgasse 1, 1210 Wien Telefonzeiten: Montag bis Freitag 8 – 16 Uhr Gratis-Hotline innerhalb Österreichs: 0800 100 197 Tel.: 057767 95095 (außerhalb Österreichs: 0043 057767 95095) Fax: 057767 95195 (außerhalb Österreichs: 0043 057767 95195) E-Mail: sammler-service@post.at

ZENTRALE STEMPELSTELLE Philatelie – Sonderpostamt Steinheilgasse 1, 1210 Wien Tel.: 0664 624 2794 E-Mail: pa.1010.sonderpostamt@post.at

Auch der philatelistische April ist so abwechslungsreich wie das Aprilwetter. Die Sondermarke aus der Serie „Sakrale Kunst“ führt uns nach Wien-Ottakring zur Heilig-Geist-Kirche, die durch ihr interessantes Äußeres und ihr beeindruckendes Altarbild besticht. Weiter geht es ins Museum: Der „Kremser Schmidt“, ein Spätbarockmaler aus Niederösterreich, hätte heuer seinen 300. Geburtstag und wird mit einem Selbstporträt auf Briefmarke geehrt. Auch die Österreichische Nationalbibliothek feiert ein rundes Jubiläum: Seit 650 Jahren ist sie ein Hort des Wissens. Ein berühmter Ort der Kulinarik und Tradition ist das Hotel Sacher – die Marke aus der Serie „Gastronomie mit Tradition“ stellt das ehrwürdige Luxushotel im Herzen Wiens vor. Sportlich wird es schließlich mit der Sondermarke zur Straßenrad WM, die im September in Innsbruck stattfinden wird. Abseits der Sondermarken wird es ebenso bunt. Viele gelbe lachende Gesichter zeigt das Postkartenheft „Emojis“ – mit diesen kleinen Bildchen kann man ganz viel ausdrücken! Die Markenhefte „Singvögel“ und „Heilpflanzen am Wegesrand“ führen uns, passend zum Frühling, hinaus in die Natur, da gibt es immer etwas Neues zu entdecken, wenn man Augen und Ohren aufsperrt! Auch die ME 4 ist diesmal den Naturschätzen in unserem schönen Land gewidmet, während die ME 1 die Wallfahrtskirche in Maria Wörth vorstellt. Da bietet sich doch ein Ausflug ins Grüne geradezu an, vielleicht mit einem Oldtimer? Die passende Markenedition „Oldtimer“ zeigt diesmal keine Fotografien, sondern exklusive Illustrationen wunderschöner alter Automobile. Ein philatelistisches Highlight ist jedenfalls der Tag der offenen Tür im VÖPh am 28. April 2018, zu dem wir alle Interessierten herzlich einladen. Die Postverwaltung der Vereinten Nationen (UNPA) und die Österreichische Post werden dort gemeinsam mit dem Gastgeber von 10 bis 16 Uhr r ihr philatelistisches Programm präsentieren. enen Tü Tag der off Freuen Sie sich darüber hinaus auf die eine oder im VÖPh andere eigens für diesen Tag kreierte Besonderril 2018 p A . 8 2 , g heit. Samsta (10-16 Uhr)

www.post.at www.post.at/philatelie

IMPRESSUM Herausgeber: Österreichische Post AG Rochusplatz 1, 1030 Wien Redaktion: Sandra Steiner, E-Mail: Sandra.Steiner@post.at Layout: Schwaneberger Verlag GmbH Druck: NP Druck Gesellschaft m.b.H. Gutenbergstraße 12, 3100 St. Pölten

Mit diesem vielfältigen Programm möchte ich Sie wieder zu einem Ausflug in die Welt der Briefmarken anregen und wünsche Ihnen einen schönen April, Ihr

DIE BRIEFMARKE 4|2018

21


ALBUM

Datum Zeit

Anlass

Standort

Veranstalter

Entwerfer Designer

Gefälligkeitsabstempelung *)

13.04.2018 9-15 Uhr

300. Geburtstag Kremser Schmidt

Gemeinde Krems, Obere Landstr 4, 3500 Krems

Österreichische Post AG, Philatelie 1210 Wien

Kirsten Lubach 28 x 37,5 mm 300. Geburtstag Kremser Schmidt

27.04.2018 ErsttagsZusatzstempel

Philatelie Ost Gilbert Dörfler Tel. 0664 624 2360

14.04.2018 10-15 Uhr

Erstverwendungstag des Dauersonderstempel **) MM-Mobil

Postmuseum, Schulstraße 1 8790 Eisenerz

Österreichische Post AG, Philatelie Mitte und Postmuseum Eisenerz

David Gruber 40 mm Posthorn

28.04.18

Philatelie Mitte Renate Rebhandl Tel. 0664 624 1798

14.04.2018 9-18 Uhr

ET Sakrale Kunst

Altarbereich Passion 10, 1160 Wien-Ottakring

Österreichischer Philatelistenverein St. Gabriel, Durchlaufstraße 1/7/15 1200 Wien Wilhelm Remes: Tel 0664 162 2952

Peter Sinawehl 50 x 27 mm Altarbereich Passion 10 – Heilig-Geist-Kirche in Wien-Ottakring

28.04.2018 ErsttagsZusatzstempel

Philatelie Ost Gilbert Dörfler Tel. 0664 624 2360

20.04.2018 9-13 Uhr: SPA 11 Uhr: Präsentation

Ersttag Sondermarke Sacher **) MM-Mobil

Hotel Sacher Salzburg, Schwarzstraße 5-7, 5020 Salzburg

Österreichische Post AG, Philatelie West

Regina Simon 45 mm Logo Hotel Sacher

04.05.2018 ErsttagsZusatzstempel

Philatelie West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456

20.04.2018 9-13 Uhr: SPA 11 Uhr: Präsentation

Hotel Sacher

Hotel Sacher Wien, Philharmoniker Str. 4, 1010 Wien

Österreichische Post AG Philatelie 1210 Wien

Regina Simon 45 mm Logo Hotel Sacher

03.05.2018 ErsttagsZusatzstempel

Philatelie Ost Gilbert Dörfler Tel. 0664 624 2360

21.04.2018 9-13 Uhr

90. Vereinsjubiläum PhK Merkur Innsbruck **) MM-Mobil

Kolpinghaus Innsbruck, Viktor-Franz-HessStraße 7, 6020 Innsbruck

PhK Merkur Innsbruck

Alexander Weißenbichler 40 x 30 mm Vereinslogo mit Jahreszahl

07.05.2018

Philatelie West Sladana Popovic Tel. 0664 624 6456

27.04.2018 9-13 Uhr

Oberösterreichische Landesausstellung 2018

Stadtamt Enns, Hauptplatz 11 4470 Enns

BSV Lauriacum Enns Blumenstraße 13, 4484 Kronstorf Dipl. Ing. Rupert Dworak rupert.dworak@ aon.at

Prof. Fritz Mayr 36 mm Römischer Kaiser Caracalla

11.05.2018

Philatelie Mitte Renate Rebhandl Tel. 0664 624 1798

28.04.18 10-16 Uhr

Postgeschichte 10

VÖPh, Getreidemarkt 1, 1060 Wien

Verband Österreichischer Philatelistenvereine

Prof. Alfred Tuma 35 mm Posthorn

14.05.2018

Philatelie Ost Gilbert Dörfler Tel. 0664 624 2360

28.04.18 10-16 Uhr

Tag der offenen Tür

VÖPh, Getreidemarkt 1, 1060 Wien

Verband Österreichischer Philatelistenvereine

Alfred Gugerell 40 x 40 mm VÖPh Eingang Getreidemarkt 1

14.05.2018

Philatelie Ost Gilbert Dörfler Tel. 0664 624 2360

28.04.18 10-16 Uhr

Tag der offenen Tür

VÖPh, Getreidemarkt 1, 1060 Wien

Verband Österreichischer Philatelistenvereine

Alfred Gugerell 40 mm VÖPh Logo

14.05.2018

Philatelie Ost Gilbert Dörfler Tel. 0664 624 2360

Rückfragen

Abbildung

*) Gefälligkeitsabstempelungen – wenn nicht anders angegeben – nur bei der Zentralen Stempelstelle-Philatelie, Steinheilgasse 1, 1210 Wien. **) Besondere Attraktion: Meine Marke Mobil. Nutzen Sie die Gelegenheit, lassen Sie sich vor Ort von uns fotografieren und nehmen Sie Ihre persönliche Briefmarke gleich mit nach Hause. Änderungen und Druckfehler vorbehalten.

DIE BRIEFMARKE 4|2018

31

Die Briefmarke 04/2018  

Österreichische Fachzeitschrift für Post und Philatelie. Info und Zeitschriftenbezug: Verband Österreichischer Philatelistenvereine +43(1)58...

Die Briefmarke 04/2018  

Österreichische Fachzeitschrift für Post und Philatelie. Info und Zeitschriftenbezug: Verband Österreichischer Philatelistenvereine +43(1)58...

Advertisement