Issuu on Google+

www.SonneMondSterne.de

11.12.13. AUGUST 2006 BLEILOCHTALSPERRE SAALBURG


TM 2/06

Die Menge an Teer, Nikotin und Kohlenmonoxid, die Sie inhalieren, variiert, je nachdem, wie Sie Ihre Zigarette rauchen.

Die EG-Gesundheitsminister: Rauchen kann tÜdlich sein. Der Rauch einer Zigarette dieser Marke enthält 10 mg Teer, 0,8 mg Nikotin und 10 mg Kohlenmonoxid. (Durchschnittswerte nach ISO)


SMS.10

Saalburg 1997. Das erste Mal bollern die Bässe über den Stausee. Ein kleines Partyzelt und eine Open Air Stage. Davor, dazwischen und daneben wuseln 2.500 Menschen über den Platz. Wir hatten eine Vision und wollten sie Wirklichkeit werden lassen: das erste SonneMondSterne-Festival. Als wenig tragfähig erwies sich dagegen die Idee, die Besucher mit Kabelbindern zu kennzeichnen, da man die schon damals in jedem Baumarkt bekam. Auch der Versuch, sich zusätzlich die Tickets zeigen zu lassen, war nicht von Erfolg gekrönt, da man diese durch den Zaun weitergeben konnte. Also griffen wir zum guten alten Stempel und atmeten auf. Bis wir dann merkten, dass der Bauzaun nicht verschraubt war und massenweise Leute durch den Zaun schlüpften. Neun Veranstaltungen und ein paar Erfahrungen später gehen wir jetzt in die zehnte Runde. Mit einer atemberaubenden Festivallocation und einem stets gutgelaunten Team, in dem noch viele Leute der ersten Stunde aktiv sind, waren die denkbar besten Voraussetzungen gegeben. Trotzdem haben erst treue Besucher, die sich auch von Sturm und Regen nicht die Laune verhageln lassen, das SMS zu dem gemacht, was es ist: eines der schönsten deutschen Festivals. Da passt es zum Zehnten auch ganz wunderbar, dass das diesjährige Line-up von Kraftwerk, den Erfindern der elektronischen Musik, angeführt wird. Und sonst? Es bleibt wie immer alles anders. Wir sehen uns vom 11. BIS 13.08. IN SAALBURG. Bis dahin feiert schön, doch nicht zu heftig meint die SMS.CREW

WELCOME

3

Saalburg 1997. For the first time basses can be heard at the lake. A small party tent and an open air stage. In front, aside and overall the venue 2500 people. We had a vision and wanted it to become true: the first SonneMondSterne festival. The idea of marking the guests with cable ties proofed to be less sustainable, because those were already available in every DIY centre at this moment. Even the try to see their tickets furthermore didn’t really succeed as those were given easily through the barriers. Thus, we decided to rubber-stamp everybody in the traditional way and breathed deeply. Until we recognised that the hoarding was not ‘gatecrasher-proof’ and therefore was used by scores of meddlers. Nine events and some experiences later we now enter the tenth round. A stunning festival location and an ever good-humoured team, still including almost all pioneers of the first hour, were the best preconditions. Anyhow, only the visitors, that couldn’t be put off by the freak of nature, turned SMS into what it is today: one of the most terrific German festivals. Hence, it’s only appropriate, that this year’s lineup is headed by Kraftwerk, the pathfinders of electronic music, at the 10th anniversary of SMS. What else? Same different procedure as every year. See you all in SAALBURG FROM AUGUST, 11TH TO 13TH. Until then, take care and help yourself and each other. YOUR SMS.CREW

HERAUSGEBER: KGV Event GmbH, Philosophenweg 9, 07743 Jena, info@sonnemondsterne.de ARTISTFEATURES: Intro, Arno Raffeiner REDAKTION/GRAFIK/LAYOUT: VISIONAUTEN ahoi@visionauten.com AUFLAGE: 300.000 Stk. VERTRIEB: Beiklebung Groove, Intro, Hand zu Hand auf Events, Rhein-Main Promotion, Daan Promotion, Compass, fresh, showconcepts, Eigenvertrieb INFOS: www.SonneMondSterne.de


4

MEnschen

... die da die diesjährigen SMS.Plakate zieren. Keine Künstler, oder zumindest nur ein bisschen Kunst und auch keine sonstigen Berühmtheiten. Nein, diesen Menschen wollen wir mit der diesjährigen Kampagne dafür danken, dass sie seit so vielen Jahren unsere Freunde sind und immer wieder helfen, das SonneMondSterne zum schönsten Festival wo gibt zu machen. Davon gibt es natürlich noch viel mehr. Um alle zu zeigen, reicht aber leider unser Platz nicht.

SMS.10

Who are these people?! … adorning this year’s SMS. Posters. No artists, at least nothing to do with art or any other celebrities. No, these people want to thank with this year’s campaign for being our friends for so many years and giving a helping hand in making SonneMondSterne the most wonderful festival ever. There are even more people to be mentioned. But unfortunately we don’t have enough space to show every single one of them.


SMS.10

DVD

SONNEMONDSTERNE – 10 JAHRE. DA MUSS VIEL PASSIERT SEIN UND KAUM JEMAND KANN SICH NOCH AN ALLES ERINNERN. UM EUREM GEDÄCHTNIS EINEN SCHUBS ZU GEBEN UND EUCH ZU RÜHRSELIGEN TRÄNEN ZU VERHELFEN, HABEN WIR KEINE MÜHEN GESCHEUT, ALLE ANZUBETTELN, DIE EVENTUELL NOCH EIN PAAR BILDER IM ARCHIV HABEN. WAS HABEN WIR GELACHT … JETZT DÜRFT IHR! WIR SCHENKEN JEDEM BESUCHER DER SMS.10 EIN EXEMPLAR UNSERER HISTORY – ALS DVD. VIEL SPASS DAMIT!

FOTO: THORALF BRAKUTT

UNTERSTÜTZT DURCH:

5


6

LINE uP: FRiDAY

SMS.10

MAINSTAGE PRESENTED BY

COKE DJ-CULTURE

PAUL VAN DYK, BASEMENT JAXX live, RICHIE HAWTIN, THE KNIFE live, AUDIO BULLYS live, WESTBAM & BAND live, ELLEN ALLIEN, PAULA live, GREEN, WHITE HORSE

AFRIKA BAMBAATAA, CARL CRAIG, WOODY, SUZI WONG, SNOUT AKA TRONDTHAIM, DJ COUCH AKA RAFFAEL SANTORO

MAINCIRCUS PRESENTED BY

TIGA, CHRIS LIEBING, HELL, ALEXANDER KOWALSKI live, TECHNASIA live, DOMINIK EULBERG & GABRIEL ANANDA live, LEXY, CHRISTIAN VOGEL, JENNIFER CARDINI, GUNJAH, DAPAYK live, DJANE BUX CLUBTENT 1: FREUDE AM TANZEN

DJ KOZE, WIGHNOMY BROTHERS, KRAUSE DUO, MATHIAS KADEN, MAREK HEMMANN live, OLIVER GOLDT

, BREAKS N DRUMS BY BROKEN HARMONY

LEEROY THORNHILL ex Prodigy, LEE BASS & MC MANKIND, WICKED E & MC SIRREAL, SENCHA, METHYLAN.TT & MC MANKIND, DJ D.M.S SECOND STAGE BY BRANDENBURG ALLSTARS

ANJA SCHNEIDER, KOMBINAT 100 live, PAN-POT, YUTANIE, CARSTEN RECHENBERGER & RECALL 8, JENN, MISS NATURE, MISS KYTHA, KNALLER, GKONE, TOMMY GUN, TUNEROCKER, TWINPITCHER, ASP, C.H.R.I.S., AL, VLASHIN WALLACE

CLUBTENT 2: COCOON@SMS

JAMES HOLDEN, RICARDO VILLALOBOS, TOBI NEUMANN, TONI RIOS, D.DIGGLER, OLIVER KOLETZKI CLUBTENT 3: INNERVISION/SOULCIALISM

ÂME, HENRIK SCHWARZ live, DIXON, RAMIN, DPLAY CLUBTENT 3: MUNA

PLAY THE DAY: LE AUDITEUR CRISDER, MARVELLOUS, MBECK FRESH & SEXY CONTEST@SECOND STAGE Änderungen vorbehalten.

Anmeldung unter www.sonnemondsterne.de


SMS.10

LINE UP: SATURDAY

MAINSTAGE PRESENTED BY

COKE DJ-CULTURE

KRAFTWERK live Exclusive, SVEN VÄTH, SCISSOR SISTERS live, MIA., INADELS live, THOMAS ANDERSSON live, BAUCHKLANG live, MARKUS MEINHARDT, ZWEIEKKENKREIS live

DJ SASHA, JAMES ZABIELA, KEVIN SAUNDERSON, MITJA PRINZ, MOHAN AKA FRANKIE FLOWERS, SUZI WONG, PIGO SAN

MAINCIRCUS PRESENTED BY

MASTERS AT WORK Exclusive, TURNTABLEROCKER, MOGUAI, REX THE DOG live, BLACK STROBE live, DEICHKIND live, MOONBOOTICA, DJ. T, DAKAR & GRINSER live, HANSON & SCHREMPF live, CHRISTIAN FISCHER, LIMO CLUBTENT 1: SMS BOUTIQUE

COLDCUT live, ANNIE live, SWAYZAK live, METOPE & ADA live, LINDSTRØM & PRINS THOMAS live, CODEC & FLEXOR live, VOOM:VOOM, SOG, BROCKDORFF KLANGLABOR live & dj CLUBTENT 2: COCOON@SMS

TIMO MAAS, ANDRE GALLUZZI, JOHANNES HEIL live, PASCAL FEOS, FRANK LORBER, DER DRITTE RAUM live, CHRIS TIETJEN CLUBTENT 3: MUNA

JEREMY P. CAULFIELD, JAKE FAIRLEY live, SVEN UK, LUNA CITY EXPRESS, RON ALBRECHT, KATHY & CARINA POSSE, KAY, SIERRA

7

, BREAKS N DRUMS BY BROKEN HARMONY

DJ ZINC FEAT. MC DYNAMITE, E.DECAY & MC SOULTRAIN, SANTORIN FEAT. DJ LIGHTWOOD, BASS TIKAL, YOUNG AX, MISS DEE, FRANKMAN, MISS REDFLOWER, KYRELL SECOND STAGE BY BRANDENBURG ALLSTARS

DJ JAUCHE, THE EARTH live, MARKUS WELBY, REC THE WEIRL, MISS MIRA, BASE, SHE’S ALL THAT live, OSCAR, MIXMASTER ANDREW, HEINRICH MÜELLER, L60, TURNTABLEHOSHIS vs. ALEX Q, RON TOM FRESHBOAT

HUBEE HELD AKA WACKSIDE, DANIEL DREIER, LUNA CITY EXPRESS live, DJANE JULIETTA, SOAPESPIERRE AKA DEFCON, KAY PAUL FEAT DAN DRASTIC, LE TOMPE FEAT JENNY CASPARIUS, STEVE NASH, JENS TIMBER, GOLDT live, ULLSWATERSCHMIDT live, ELECTRIC SUN, MATTHIAS KIRCHNER, KEVIN SCHULTZ, PERTHIL live, CHOPSTICK & JOHN JON, RON FLATTER, PHILIPP ALICKE & STEVE B. AKA FEENSTAUB, FRANKE & NEUMANN, TOBIAS WINKLER SMS AFTERHOUR

SPECIAL GUEST, HERR LUDWIG & HERR MEINHARDT, MARKUS WELBY


8

ARTISTS BANDS/LIVE-PA: KRAFTWERK

SMS.10

K R A F T W E R K EXKLUSIVE FESTIVALSHOW

Es ist so simpel wie grausam: Ohne Kraftwerk wären wir jetzt nicht hier. Punkt. Es gäbe keine SynthesizerWissenschaft, keinen Maschinen-Pop, keinen „Trans Europa Express“ als elektronische Blaupause für Rap und Electro Funk, Afrika Bambaataa könnte „Planet Rock“ nicht produzieren, ohne „Computerwelt“ hätte Techno ganz anders geklungen oder wäre vielleicht nie erfunden worden. Die Aufzählung könnte noch fortgesetzt werden. Als Ralf Hütter und Florian Schneider 1970 in Düsseldorf Kraftwerk ins Leben riefen, haben sie damit die Musikwelt unwiderruflich verändert, ihr Einfluss auf die gesamte elektronische Musik kann kaum überschätzt werden. In ihrer „Wir sind die Roboter“-Phase stellten sie schon mal mechanische Stahlkameraden auf die Bühne, um selbst inkognito im Publikum für die richtige elektrifizierte Stimmung zu sorgen. Ihr Gesamtwerk ist ein Konzeptkunst-Remix auf das Starsystem des Pop, mit dem Kraftwerk sich ein extrem einflussreiches Image geschaffen haben, das sie selbst zu globalen Popstars machte. Doch letztlich zählt allein die disziplinierte Arbeit des Kraftwerks: die Strukturierung der Maschinenklänge aus Industrie, Verkehr und elektronischen Schaltkreisen zum perfekten Popsong. Ohne diesen Song wären wir heute nicht hier. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass es Kraftwerk immer noch gibt, und dass sie beim SMS ihre einzige deutsche Festivalshow in diesem Jahr spielen. Lang lebe die Menschmaschine!

Simple but true: Without Kraftwerk – present would still be future. Full stop. There would be no synthesiser-science, no machine-pop, no “Trans Europa Express”, the electronic blue print for Rap and Electro Funk. Afrika Bambaataa couldn’t have produced “Planet Rock”, without it “Computerwelt” would have sounded differently or maybe wouldn’t even exist, … By creating Kraftwerk in Düsseldorf Ralf Hütter and Florian Schneider have changed the world of music immensely. Their far-reaching influence on the electronic scene is not to be ignored. Now and then they put ‘mechanic fellows’ on stage when performing “Wir sind die Roboter” while mingling with the audience to generate an electrifying feeling. With their complete work, a conceptual artremix on the glorification of pop-stars, they created an extremely effective image, which made them pop-stars themselves. But finally the disciplined work of the ‘Kraftwerk’ fabricated perfect pop songs including sounds of traffic, industry and electronic circuitry. Imagine a world without – unthinkable! The more we are thrilled that this ‘power station’ is still working. And we are excited, delighted and over the moon to have them with us at SMS 2006, their only festival performance in Germany this year. Long live the man-machine!


SMS.10

Basement Jaxx sind die Punks des House. Ob Schweinerock, Mariachi-Fanfaren oder übersteuertes Soul-Shouting: Sie hauen immer feste auf die Zwölf. Nichts, was Ekstase verursacht, wird ausgelassen im Londoner Kellerstudio von Felix Buxton und Simon Ratcliffe. Worte wie „Subtilität“ strichen die beiden ganz schnell aus ihrem privaten Handbuch der House Music, vorne drauf sollte ursprünglich „Eklektizismus“ stehen, aber „Mordsspaß“ gefiel Felix und Simon einfach besser. Dass man Hits fein säuberlich auseinander dividieren sollte, nur weil die Purismus-Wächter zum einen Ragga und zum anderen Samba sagten, konnten die zwei DJs nie verstehen. Bei ihnen kommt alles Geile gut durchgeschüttelt in einen Topf der Tanzbarkeit. Gary-Numan-Synthies, 2StepRhythmen und vertrackte Beats à la Timbaland purzeln nur so durcheinander, und als i-Tüpfelchen wird darauf noch eine Hucke voll Latingeklimper gepackt. Am Ende kommt dabei derbster Fun-Funk raus, laut und polternd, aber zugleich modern und richtungsweisend. Schon seit 1994 rühren und schütteln Basement Jaxx auf‘s Heftigste, mussten aber auf das Ende der 90er Jahre warten, bis die globale Partygemeinde für diesen starken Cocktail bereit war – der dann natürlich nur umso krasser einschlug. Dance, Pop, Punk – zum Glück leben wir in einer Zeit, in der sich niemand darüber aufregt, wenn crazy Boys wie die Jaxx alle Stile zusammenwürfeln und es am Ende Tanzmusik nennen.

ARTISTS BANDS/LIVE-PA: BASEMENT JAXX

9

BASEMENT JAXX Basement Jaxx are said to be the punks of house. Celebrating with Felix Buxton and Simon Ratcliffe guarantees a sublime sensation and an ecstatic experience. Diversity of sounds and styles are rather to be found in their compendium of house music then terms like subtlety and simplicity. The composition of Gary-Numan-synthies, 2steprhythms, soulful elements, tricky beats à la Timbaland and Latin sounds on top makes their style so significant. The idea of distinguishing and dividing different styles never crossed their minds. The result: rumbling fun-funk, shouting and clanking, but modern and outstanding. With their music Basement Jaxx give directions. Everything began in a cellar in Brixton, South London in 1994. Unfortunately, their delicious cocktail had to wait up to the late 1990s until it became popular with the global party crowd. And therefore made an even bigger impact. Dance, pop, punk – luckily we live in a time when nobody objects to what they finally call the ‘sound that rocks’. Whoop it up with Basement Jaxx!


10

ARTISTS BANDS/LIVE-PA: SCISSOR SISTERS

SMS.10

••••••• SCISSOR SISTERS •••••••

Wenn die New Yorker Scissor Sisters eine Bühne entern, hat das den ähnlichen akustischen und optischen Effekt, als würden Frankie Goes To Hollywood und Jimmy Summerville die Bee Gees auf eine Hand voll Ecstasy einladen und sich dann kollektiv an Mikro, Synthie und Gitarrensolo vergreifen. Die Diskokugel rotiert im Samstagnachtfieber, Eunuchenchöre und House-Beats pumpen aus den Lautsprechern und alles erzittert unter den Bocksprüngen, die die wilden Schwestern Jake Shears, Babydaddy, Ana Matronic, Del Marquis und Paddy Boom auf ihren Glam-Rock-Disco-Plateausohlen vollführen. Keine Frage, die Scissor Sisters sind die ganz dicke Partykeule im queeren Kitsch-Paradies. Als die New Yorker Truppe vor vier Jahren „Comfortably Numb“ von Pink Floyd auf transsexuelle Village People in der Punk-Disco frisierte, zündete sie damit ihre Rakete zum Senkrechtstart in Richtung Pophimmel. In England wurden die Top Ten geknackt, die Sisters waren mit Duran Duran auf Tour, durften Blondie und die Pet Shop Boys remixen, Kylie Minogue einen Hit auf den Leib schneidern und schafften es nun, ihr großes Vorbild Elton John als Stargast für ihr aktuelles Album zu gewinnen. Und so grell und shocking, wie sich diese Liste der Superstars anhört, so geht die Band auch bei ihren Live-Auftritten ab. Die Scissor Sisters machen Disco wieder zum ganz großen Popmärchen. Styling, Show, Spektakel und – mit Verlaub – der pure Wahnsinn.

When you see and listen to the New Yorker Scissor Sisters on stage it resembles the visual and acoustic effects of Frankie Goes To Hollywood and Jimmy Summerville inviting the Bee Gees for some Ecstasy and assaulting mic, synthies and guitar. The glitterball revolves on Saturday night, eunuch choirs and house beats are jumping out of the loudspeakers. Anybody is thrilled by the glam-rock-disco-leapfrog performance of the wild sisters Jake Shears, Babydaddy, Ana Matronic, Del Marquis and Paddy Boom. Beyond doubt, the Scissor Sisters rock that queer kitsch paradise. Four years ago the New Yorker combo souped up Pink Floyd’s “Comfortably Numb” in transsexualpunk-disco-Village-People-style. They rocketed upwards into the heaven of pop. They cracked UK’s top ten. The sisters toured with Duran Duran, remixed stuff by Blondie and Pet Shop Boys, were the tailors of one of Kylie Minogue’s hits and won Elton John over to be their exclusive guest on the recent album. This list of superstars is flamboyant and shocking, but this is exactly what they are like on stage. The Scissor Sisters made disco a fairytale of pop. Styling, show, spectacle and – with respect – its sheer lunacy.


SMS.10

ARTISTS BANDS/LIVE-PA: THE KNIFE

THE KNIFE

11

„Wir versuchen, gegen alles Organische vorzugehen. Unser Ansatz ist ganz klar synthetisch.“ Diese Aussage passt ins Bild der beiden schwedischen The Knife-Geschwister. Sie verweigern sich beständig den gültigen Mechanismen (Interviews, Touren, Zugänglichkeit) und treten konsequenterweise gern in teilweise bizarren Kostümen in der Öffentlichkeit auf. Doch gerade durch diese Strategien haben The Knife Aufsehen erregen können. Aber natürlich geht es letzten Endes um Musik. Mit ihren hervorragend eingängigen Stücken haben sie nahezu in allen Medien für Begeisterungsstürme gesorgt. Dies hat letztlich auch dazu beigetragen, dass das bisher einzige Konzert der Band (Maria-Berlin) restlos ausverkauft ein voller Erfolg werden konnte und zwar nicht nur im Elektro-Lager, sondern auch in Indie-Kreisen. Eine Band, auf die man sich guten Gewissens in diesem Jahr einigen kann. „We try to ahead against anything organic. Our approach is definitively synthetic.“ This states matches the image of the Swedish The Knife siblings. They steadily refuse the general mechanisms (interviews, tours, accessibility) and consistently like to perform in partly bizarre costumes. But exactly with this strategy The Knife have caused sensation. But at the end of the day it’s all about music: with their brilliantly catchy tracks they’ve made for storm of enthusiasm in almost every kind of media. This has finally led to the success of their completely sold out, yet only concert in Germany (Maria in Berlin), which was honoured not only in the electro camp but also in indie circle. A band you can agree on this year without hesitation.


SMS.10

COLDCUT

ARTISTS BANDS/LIVE-PA

13

„The only way is up“ – wer als Innovator geboren ist, für den muss es immer weiter aufwärts gehen. Matt Black und Jonathan Moore von Coldcut haben seit der Acid-House-Explosion im England der späten 80er nie faul auf ihren Plattenkoffern gesessen. Ihre Hits brachten den Rave-Sound in die Charts, mit dem Label Ninja Tune setzten sie die Groove-Standards der 90er Jahre, als noch niemand wusste, was ein Laptop ist, koppelten sie ihre bahnbrechenden Performances bereits mit Live-Visuals. Aktuell stellen sie sich mit einer Riege an Stargästen, von Jon Spencer bis zu Robert Owens, dem Jetzt-Sound. Das Crescendo ihrer Geniestreiche wird lauter und lauter … Stillstand war für Coldcut immer schon ein Fremdwort. “The only way is up” – To be born an innovator means to walk a rising road upwards. Since the Acid House explosion in England in the late 80s, Matt Black and Jonathan Moore of Coldcut never lazed about on their record cases. Their hits brought the rave sound into the charts. With their label Ninja Tunes they defined the groove standards of the 90s. In times when nobody was familiar with laptops yet, they already interlinked their pioneering performances with live-visuals. Currently, they face today’s sound together with start guests like Jon Spencer or Robert Owens. Their strokes of genius make the crescendo even louder and louder … Coldcut has never known the word stagnation.

MIA. Nach dem Regen kommt die Sonne, nach der

AUDIO BULLYS

ANNIE Was kommt raus, wenn man den Charts-

Abfahrt! Im durch Sperrstunden und den Zwang zum Instant-Exzess geprägten England will sich niemand lange mit Ouvertüren aufhalten, schon gar nicht im Club. Zur Sache Schätzchen, ist auch die Parole von Tom Dinsdale und Simon Franks aka Audio Bullys. Ihr schmutziger Hooligan-House schlägt mit einer Direktheit aus den Boxen, die Mike Skinner im Vergleich wie einen braven Stubenhocker wirken lässt, der noch nie ein Pint auf ex getrunken hat. „I‘m gonna rock till I‘m rollin‘, gonna roll until I‘m rockin‘, till they nail my coffin, I ain‘t stoppin‘.“ Solche Reime gehen durch die Lauscher direkt runter in das, was auf dem Floor am allerliebsten geschüttelt wird: in den nackten Arsch. Play up! In England, which is coined by closing hour and instant excess, nobody wants to remain with overtures, particularly not in a club. Accordingly, “Come on, baby” is the slogan of Tom Dinsdale and Simon Franks a.k.a. Audio Bullys. With its straightforwardness their dirty Hooligan House blasts out of the boxes, which in comparison let Mike Skinner look like a plain couch potato, that never chug-a-lugged a pint before. “I’m gonna rock till I’m rollin’, gonna roll until I’m rockin’, till they nail my coffin, I ain’t stoppin’.” Rhymes like these go straight through your ears down to what you like to shake best: your bum!

Party der Kater, aber der Ökostrom kommt noch vor dem atomaren Super-GAU, das hoffen wir zumindest gemeinsam mit unseren liebsten Berliner Elektrorockern Mia. Mieze und ihre Jungs sind nicht mehr so neongrell und vom hysterischen Herzschlag getrieben wie vor vier Jahren, als sie mit „Hieb und Stichfest“ laut in die Popwelt polterten. Ihre Rotzfrechheit tauschen sie gerne mal für Besinnlichkeit ein, wenn z.B. Mieze mit Else Lasker-Schüler träumen geht oder sich mit Peter Handke in Selbstbezichtigung übt. Aber wenn die Band auf der Bühne steht und Mieze sich die Seele aus dem Leib singt, ist er wieder in jeder Sekunde zu spüren, dieser unbedingte Hunger nach Leben. After the rain there comes sun, after the party the hangover, but green electricity will definitely be before the nuclear worst case scenario. That’s at least what we hope for together with our dearest Berlin electro rockers MIA. Mieze and her lads said goodbye to their flamboyant shrillness and the hysterical heartbeat they’ve been driven by four years ago, when they brashly burst into the world of pop with their album “Hieb und Stichfest”. Every now and then they replace cockiness with thoughtful lines inspired by authors like Else Lasker-Schüler or Peter Handke. But when we enjoy the band on stage and Mieze is singing with all her lusty voice, we can feel it, the absolute hunger for life.

Lipgloss von Kylie großzügig über Robbies Pilzkopffrisur verteilt und sich das Ganze in einer Club-Katakombe als little Helper reinpfeift? Im allergrößten Glücksfall ein Trip ins zuckersüße Pop-Wunderland von Anne Lilia BergeStrand alias Annie aus Bergen. Mit ihrem Album „Anniemal“ trat sie an, Pop und Disco auf der Höhe der Zeit zu vereinen und damit unsere „Heartbeat“-Rate erheblich zu steigern. Ihre Auflegekünste und ihr exquisit-verquerer Geschmack gewährten ihr auch schon Einlass in die DJ-Kicks-Elite. Live wird ihre zarte Stimme verstärkt vom Synthgrummeln abgebrühter OP:L-Bastards-Mitglieder, damit Annies Hits auch in den Bässen so richtig loskicken. What’s the result of Kylie’s charts lip-gloss on Robbie’s haircut in an underground club? By a stroke of luck it’s a trip into the sweet and sickly pop-wonderland of Anne Lilia Berge-Strand alias Annie from Bergen. With her album “Anniemal” she unites pop and disco sounds and accelerates your “heartbeat”. Her DJ skills and exquisite and peculiar taste allowed her access to the DJ Kicks elite. Annie’s sweet and tender voice is supported by the mumbling synthies of the OP:L bastard members to give Annie’s hits the finishing buzz on stage.


SMS.10

ARTISTS BANDS/LIVE-PA

15

WESTBAM & BANDMaximilian Lenz ist das BLACKSTROBE Ivan Smagghe und Arnaud unverwüstliche Rockerschwein des Techno: seit über 20 Jahren unterwegs in Sachen DJ-Musik und Partyrevolution. Da ist es nur konsequent, wenn Westbam jetzt erstmals in seiner langen Karriere mit Band durch die Lande zieht, um die Songs seines aktuellen Albums „Do You Believe In The Westworld“ und alte Klassiker noch spritziger auf die Bühne zu bringen. Wir glauben natürlich gerne an diese lebende Rave-Maschine, denn wir wissen: We‘ll never stop living this way. Maximilian Lenz is the tough rocker of techno; on his way on behalf of DJ music and party revolution for more than 20 years now. Hence, it’s no wonder that Westbam is on tour with his band for the first time to bring the songs of his current album “Do You Believe In The Westworld” and old classics even more lively on stage. We gladly believe indeed in this human rave machine and its slogan, ‘cause we know: We’ll never stop living this way.

Rebotini mögen‘s gern rüde und dreckig. Da fallen schon mal Sprüche wie: „Suck my deck.“ Etwas frei übersetzt: „Wir spielen, was uns gefällt, scheiß auf Trends und Erwartungshaltungen!“ Dass die beiden Franzosen mit dieser Elektro-Rotz-Tour ziemlich gut unterwegs sind, beweist ihre endlose Reihe an Remixen von Tiefschwarz bis zu The Rapture. Selbst Alter Egos „Rocker“ steckten sie in ein radioaktives Psychedeliamäntelchen, immer im Zeichen des schwarzen Blitzlichtgewitters. Ivan Smagghe and Arnaud Rebotini like it rude and dirty. Black Strobe express themselves through their music: “Suck my deck”. They play what they like and give a f*** about trends and expectations! Their enumerable successful remixes for artists like Tiefschwarz or The Rapture prove that these French guys’ attitude goes down well. They even put Alter Ego’s “Rocker” into a radioactive psychedelic suit. Always under the sign of black strobe.

DEICHKINDDeichkindonium heißt der extra REX THE DOG Kaum zu glauben: So ein fette Stoff, aus dem die verrückten Reimtypen gemacht sind. Da die Truppe der vier nordischen Lords of Irrwitz seit eh und je in etwa so real war, wie ein Androidenfrühstück auf Traumschiff Enterprise, ist ihnen auch scheißegal, ob hier jemand irgendwann mal „Credibility“, „dicke Hose“ oder so‘n Schwachsinn wie „HipHop“ gesagt hat. Geilolektromonsterpop trifft es schon eher, aber eben auch nur fast. Die volle Packung DeichkindWahnsinn kann man eben nur live erleben. Deichkindonium is the incredible material the crazy lads of Deichkind are made of. The lords of daftness and absurdity from the north of Germany have always been as real as having breakfast with androids in Star Trek. They never give a f***ing care about anybody ridiculously calling their music plausible or hip hop. Call it wicked-electromonster-pop. The complete madness you get only live.

INFADELS

„Can’t Get Enough“, kreischt es über derb verzerrte Basslines und schneidende Gitarren. Die britischen Jungs von den Infadels können einfach nicht genug kriegen – nicht genug Lautstärke, Disco und Glamour und nicht genug Spaß und Sünde. Ihren Namen verstehen sie ganz programmatisch: Bevor sie mit ihrem wilden Elektro-Rock‘n‘Roll nicht ein wahres Höllenfeuer auf der Bühne und im Publikum entfacht haben, geben sie keinen Frieden, das müsst ihr ihnen glauben. “Can’t Get Enough”-screams mingle with highly distorted bass lines and clear and clean guitar sounds. The Infadels can’t just get enough, not enough sound intensity, disco, glamour, not enough fun and sin. They understand their ‘infidel’ band name rather programmatic: on stage they don’t rest until they set the audience on fire with their untamed electro rock’n’roll. Believe it or leave it.

kleines, süßes Hündchen macht so einen riesen Haufen an Mysterium und Geheimniskrämerei! Aber klar doch, wenn jemand so geile Beats aus seiner Hütte bellt wie Rex The Dog, dann gibt das schnell mal einen famosen Presseauflauf in Minimal Funky Town. Mit ein wenig Hilfe seines unbekannten Herrchens im Hintergrund hat Rex bei Kompakt einige astreine Hits apportiert und sich vor kurzem zum ersten Mal ohne Maulkorb und Leine auf eine Bühne getraut. Rex The Dog ist so wuff! Hard to believe: that little sweet doggy makes such a big doo of mystery and secretiveness! For sure, if someone barks such phat beats out of his kennel, you don’t have to wait long for a feeding-frenzy in the press in Minimal Funky Town. With a little help of a nameless master behind, Rex has fetched some grant hits on Kompakt and dared to go on stage unleashed and without muzzle for the first time. Rex the Dog is so wow!

ALEXANDER KOWALSKI Seit dem Jahr 2000 residiert Alexander Kowalski im Kanzleramt des Techno und hat auch ohne fragwürdige Koalitionen das Volk auf den Tanzflächen fest in seiner Hand. So liegt der weise regierende Herr der 909 bei Umfragen seit Jahren regelmäßig ganz weit oben, wenn es um den besten Live-Act geht. Kowalski holt den Sound von Detroit ins Heute: melodiös, wuchtig, deep und stets ehrlich. Wenn doch alle Beat-Politiker so wären! Since 2000 Alexander Kowalski is the ‘prime minister’ of techno and has the dancing crowd on toast – but without a dodgy coalition. According to opinion polls the ‘Lord of the 909’ is one of the best live performers. His music reflects the sound of Detroit: melodious, heavy, deep and honest. Imagine, all beatpolitician were like him!


SMS.10

Codec & Flexor

Sie sind die Könige im Reich des düsteren Elektro-Pops. Vor fünf Jahren ließen Codec & Flexor ihre „Crazy Girls“ auf die Tanzflächen los und praktizieren seitdem die gnadenlose Kunst des Zerschmetterns von Oldschool mit digitalen Effekten und einer Riesenportion Pop. Ihre Tracks knallen mindestens so wie der Titel des zweiten C&F-Albums: „Killermachine“. They are the kings in the empire of gloomy electro pop. Fife years ago Codec & Flexor released their “Crazy Girls” onto the dance floors and ever since they have practised the merciless art of milling oldschool with digital effects as well as a gigantic dose of pop. Their tracks explode at least like the title of C&F’s second album promises: “Killermachine”.

TOMAS ANDERSSON

Alter Schwede, wie steil war das denn? „Washing Up“, der Monstertrack von Tomas Andersson, galt bei vielen als der „Rocker“ des Jahres 2005. Natürlich völlig zu Recht: Der Track schwemmte mit seiner sägenden Hookline so viel frischen Spaß und positive Energien über die Floors, wie sonst kaum etwas. Andersson hat derweil auch mit seinen weiteren Releases bewiesen, dass er keine Angst vor dem extralauten Rave-Nebelhorn kennt. So muss der Acid-Disco-Wahnsinn der Zukunft klingen. That’s really phat! Tomas Andersson’s monster track “Washing up” was the “Rocker” of 2005. And deservedly so. This track’s squealing hook line flooded the dance floor with positive energies, beyond comparison. Meanwhile, Andersson has shown with his range of releases that he doesn’t stop at the extra loud rave foghorn. This is what the real future acid-disco-sound should be like.

SWAYZAK

Wie Quecksilber fließt es den Rücken runter, eine verkehrte Gänsehaut schüttelt den ganzen Körper, wenn Swayzak vormachen, wie sie aus eiskalten Klängen und ihrem Spiel mit glatten Oberflächen Melancholie hervorkitzeln. Das Londoner Duo hat sein Techno-Labor zwischen Minimalismus, Vocals und Breitwand gebaut. Der Soundtrack zu ihrer Version von „Dirty Dancing“ ist reduziert funky und deep – und haut natürlich auch ganz ohne die abgehalfterte Hollywoodfigur Patrick Swayze als Gogo-Animator rein. It’s like quicksilver running down your spine, reverse goose-pimples shaking your body when Swayzak conjure up melancholy out of icy sounds and their game with flat and smooth surfaces. The duo from London has built its techno-lab between minimalism, vocals and wide screen. The soundtrack of their minimized “Dirty Dancing” version is funky and deep – and makes the crowd dance even without Hollywood’s old hat Patrick Swayze.

ARTISTS BANDS/LIVE-PA

17

TECHNASIA

Was kommt wohl dabei raus, wenn man den Eiffelturm nach Hong Kong verpflanzt und auf halber Höhe eine Tanzfläche einzieht? Ein Club wie eine Technasia-Platte. Amil Khan und Charles Siegling machen Ewigkeits-Techno, der die Batterien seiner Drummachines in Detroit auflädt und in seinem BPMRausch im Nullkommanichts um die ganze Welt jettet. Ab sofort auch mit bösen Booty-Vocals oder natürlich mit der glitzernden Schicht Trance-Puderzucker über dem stramm geradeaus marschierenden Trommelfeuer. Move the Eiffel Tower from Paris to Hong Kong and construct a dance floor halfway up. The result: a club like a Technasia record. Amil Khan and Charles Siegling render techno for eternity. This style gets its impulses from Detroit. And the bpm-drive beams you around the world in a wink of an eye. A straightforward drumfire garnished with booty-vocals and a glittering gloss of trance.

DOMINIK EULBERG & GABRIEL ANANDA Tatort Oberdollendorf: In einer Jagdhütte trifft der Förster aus der Bonner Groovepfalz den Kölner Housemeister zum gemeinsamen Süßholzraspeln und Rotbauchunken Schießen. Glücklicherweise haben einige Wald- und Wiesen-Raver die Fährte der Untäter aufgenommen, die Herren Eulberg und Ananda gestellt und sie gezwungen, ihren fetten Minimal-Braten gemeinschaftlich am Lagerfeuer zu teilen. Dominik Eulberg has always been influenced by nature, which is noticeable in his music, sounds as well as titles. Having grown up in the green north of Germany makes him feel connected to the great outdoors forever. These days he’s got his studio in a hunting lodge, where he met with Gabriel Ananda, master of house, to jointly produce their new album “Harzer Roller”, which is one of the finest minimal tech house records released this year.

BAUCHKLANG

Neulich im Plattenladen: „A cappella? Ist das diese Liebespraxis, bei der …“ – „Quatsch! Das ist, wenn drei Opas ‚Mein kleiner grüner Kaktus‘ singen.“ Damit liegt unser junger Musikexperte zwar nicht ganz daneben, dass die Kunst der Vokalakrobatik aber auch ganz anders reinhauen kann als die Comedian Harmonists, beweisen Bauchklang aus Österreich. Die fördern aus ihren Eingeweiden so krosse Beats und Basslines zu Tage, dass die ganze Samplingindustrie eigentlich einpacken könnte. Bauchklang are the new “Comedian Harmonists“. In 1996, six lads founded this vocal groove project in Austria. Hard to believe, they make music without instruments, only with the power of their voices, tongues and diaphragms. Due to their different musical backgrounds, this specific sound creates various styles. With their new album many people the human sound machines fascinate once again.


Lindstrøm & Prins Thomas

Mit „I Feel Space“ produzierte Lindstrøm einen kolossalen Abräumtrack. Ob er mit dem Titel den mit Leibern vollgepackten Raum vor der DJ-Kanzel meinte oder eher die Abgespacetheit von Cosmic Disco, sei mal dahingestellt. Wahrscheinlich einfach beides, denn zusammen mit Partner Prins Thomas und ihrem Space-Funk-Disco-House hat er von Oslo aus die Tanzflächen in ganz Europa neu aufgerollt. Wir nennen es Weirdness mit Herz. When producing “I Feel Space” Lindstrøm created a terrific track, which is still rotating on the turntables. It doesn’t matter whether he meant with this title the space occupied by the dancing crowd or the spacey freakishness of cosmic disco music. Probably, it’s both. ’Cause he and his partner Prins Thomas produce SpaceFunk-Disco-House, that changed the dance floors completely from Oslo to all over Europe. We call it sincere weirdness.


SMS.10

METOPE & ADA

und ihre Veröffentlichungen auf dem Label Areal sorgen seit Jahren dafür, dass die Grundmauern von Minimalhausen immer wieder erzittern oder gar zum Einsturz gebracht werden und frischer Wind durch die letzte Ecke pfeift. Metope jagt seine Tracks durch die übriggebliebenen Trümmer, verpasst ihnen damit noch mehr Druck und öffnet sie für Adas große Popsensibilität und ihre Unerbittlichkeit in den Sounds. Ohne Frage sind die beiden das Kölner Dreamteam der melodieseligen Bratzigkeit. For years now Ada and Metope make sure that their publications on Areal let the walls’ bricks of Minimaltown start shaking or even cause them to collapse. By chasing his tracks trough the town’s remains he opens them for Ada’s pop sensibility and her mercilessness in sounds. Together they are a dreamteam of melody-ecstatic cheekiness.

JOHANNES HEIL

Seit er Ende der 90er Jahre, begleitet von Bassdrum-Donnerschlägen, seinen Durchbruch feierte, hat er sich als eine Techno-Konstante von beinahe unglaublicher Konsequenz und Produktivität etabliert. Mit seinem siebten Album schwingt sich der Mann aus Ober-Mörlen noch mal zu neuen Höhen auf. Nach Ausschweifungen in den Reichen der Düsternis und der Mystik meldet er sich mit „Freaks R Us“ zurück im Club und klingt wie ein elektrifiziertes Konzentrat der heißesten aktuellen Techno-Tendenzen. In the late 90s Johannes Heil celebrated his breakthrough with this bass drum thunderclaps. Since then he proved to be a techno constant of incredible steadfastness and productivity. His seventh album makes him ride the crest of a wave again. After some ‘excursions’ into the spheres of mystery and darkness he’s back in the clubs with “Freaks R Us”. And his music is an electrified concentration of the hottest tendencies of techno.

DAKAR & GRINSER

Die Zeiten von „Koks und Prada für die gaga Intifada“ sind vorbei. Christian Kreuz alias Dakar und sein Grinser haben nach einem kleinen Intermezzo mit Soloprojekten wieder zusammengefunden und polieren wie schon Anno ’96 die dunkle Seite der hedonistischen Münchner SchickeriaClubwelten auf Hochglanz. Kein Italo-Trash, keine DiscoOberflächlichkeit, statt dessen die siamesischen Zwillinge Lust & Leid im Beatkorsett von schwitzigem Electro und House. Dakar & Grinser sind sleazy, poppig, geil. After a short interlude with solo projects, Christian Kreuz a.k.a. Dakar and his Grinser have reunited and make the dark side of the hedonistic in-crowd world of clubs in Munich spick and span like in the year of ’96. No Italo-trash, no disco superficiality – instead the Siamese twins lust and woe in the beat-corset of Electro and House with beads of sweat. Dakar & Grinser are sleazy, poppy and wicked.

ARTISTS BANDS/LIVE-PA

19

Der Dritte Raum

Altmeister Andreas Krüger ist ein Dauerläufer zwischen den Dimensionen Funk und Trance, House und Techno. Seit bald 20 Jahren als interstellarer Raumgleiter im Dienst, hat Der Dritte Raum in den goldenen 90ern auf Sven Väths HarthouseLabel maßgebliche Tracks from outer Space abgeliefert und sich live, im Doppelpack mit Copilot Ralf Uhrlandt, einen Ruf als einer der unvorhersehbarsten und ergo besten Live-Acts der Republik erspielt. Der Dritte Raum: unendliche, mysteriöse Weiten – tretet ein! Music doyen Andreas Krüger permanently forges links between the dimensions of funk, trance, house and techno. For almost twenty years now as an interstellar astronaut on duty the 3. Raum delivered significant tracks from outer space to Sven Väth’s hard house label during the golden age of the 90s. Also, together with co-pilot Ralf Uhrlandt he gained a good reputation being one of Germany’s most incredible live-acts. Enter the 3. Raum: endless, inexplicable vastness – you’re highly welcome!

HENRIK SCHWARZ

Wenn mit Deep House elegische Rhythmen gemeint sind, die dich immer weiter reinziehen, Songs für den Dancefloor, durchflutet von Soul, dann macht Henrik Schwarz Deep House, und zwar einen der besten Sorte. Er weiß selbst, dass er damit Teil einer aussterbenden Musikerspezies ist: Er nutzt seinen Kopf zum Denken und sein Herz zum Fühlen. Zusammen werden daraus pure Zauber-Grooves. What do you think is Deep House? If it’ elegiac rhythms drowning you deeper and deeper, songs for the dance floor flooded with Soul, then Henrik Schwarz’ music is Deep House – supreme Deep House. Henrik Schwarz himself knows that he’s one of that species, in danger of extinction. By using his head and his heart, he conjures up pure magic grooves.

PAULA

„Du hast ein Herz so groß wie ein Auto, wie passt das bloß komplett in dich rein?“ So lautet nur eine der vielen umwerfenden Zeilen von Paula alias Elke Brauweiler, die sie mit ihrer einzigartigen Elfenstimme über die Bonbon-Beats und Karamell-Synthies ihres Partners Berend Intelmann singt. Paula machen zeitlosen Berliner Elektropop in beängstigender Schönheit. Da kann es ja wohl nicht so schwer sein, diese Band einfach nur lieb zu haben und in eure riesigen Herzen zu schließen. “Your heart is as big as a car, even bigger than yourself” could be a translation of one of Paula’s lines in their latest album. With a unique voice like a fairy and wonderful verses Elke Brauweiler rounds off the electronic beats and synthies of her partner Berend Intelmann. Paula produce timeless Berlin electro-pop of thrilling beauty, thus, it can’t be too difficult to open your heart for Paula.


20

ARTISTS DJs: PAUL VAN DYK

PAUL VAN DYK

SMS.10

Es ist ein Geheimnis, das auch Paul van Dyk selbst nicht restlos erklären und in Worte fassen kann. Wer seit fünfzehn Jahren als Top-DJ um die ganze Welt reist, von Clubs über Massenraves bis zur Jet-Set-Party alle erdenklichen Locations beschallt und sein Publikum ein ums andere Mal beglückt, müsste doch eigentlich alles gesehen, alles erlebt haben. Doch seit Paul van Dyk aus Eisenhüttenstatt 1991 im Berliner Tresor zum ersten Mal hinter zwei Plattenspielern stand, ist für ihn jede neue Nacht wie ein unvorhersehbares Abenteuer, das er nur zu gern gemeinsam mit einer ekstatisch tanzenden Crowd erleben will. In jener elektrisierenden Zeit im Berlin kurz nach dem Mauerfall wurde aus ihm der musikbesessene DJ – und schon wenig später ein internationaler Superstar. Vor zehn Jahren stürmte er mit dem Album „Seven Ways“ die Charts und feierte seinen großen internationalen Durchbruch. Seither begeistert er als unerbittlich treibende und melodiegeladene Euphoriemaschine hysterische Fanmassen rund um den gesamten Globus. Kein Zweifel, Paul Van Dyk ist eines der Aushängeschilder der elektronischer Musik, von Miami über Tokio bis nach Berlin. Sein Traum ist Wahrheit geworden, und je länger er ihn weiter träumen, weiter auflegen und feiern kann, umso schöner wird er. Also seid dabei, wenn Paul van Dyk einmal mehr das Geheimnis der Nacht durch seine Musik erklärt! Its a mystery that even Paul van Dyk himself can’t find words for. For fifteen years now he’s DJing around the world. He doesn’t differentiate between clubs, big raves or jet set parties, he fills any location with first-class music. In 1991 for the first time behind the turntables in Berlin’s Tresor, Paul van Dyk knew that he wanted to experience this unforeseeable adventure of the night particularly with the ecstatically dancing crowd. During that electrifying time in Berlin shortly after the wall came down, he became the music obsessed DJ – and a little later an international superstar. Ten years ago he topped the charts with his album “Seven Ways” and celebrated his global breakthrough. Ever since he won the maniac masses round the world in being a driving melody-loaded euphoria machine. No doubt, Paul van Dyk is the leader of the trance nation from Miami through Tokyo to Berlin. His dream has come true. And the more he can dream, make music and party, the more beautiful it is. So don’t miss Paul van Dyk revealing once again the secret of the night with his music!


SMS.10

Grammy Awards 2006. Die Wohlstandsrocker von U2 räumen fast alles ab, Kelly „American Idol“ Clarkson wird als beste Sängerin geehrt, Kanye West schnappt sich Rap und Mariah Carey R&B. Fließband-PoparbeiterInnen unter sich. Doch irgendwann im Laufe dieser Feierlichkeiten steht auch Little Louie Vega von Masters At Work im Rampenlicht und hält ein goldenes Grammophon in die Kameras: House Music mit Wumms und Seele wird durch höchste Pop-Weihen geadelt. Wer sonst hätte diese Anerkennung eher verdient als einer der beiden Masters At Work? Die Wurzeln von Little Louie und Kenny „Dope“ Gonzales liegen in Puerto Rico, aufgewachsen sind beide in New York zwischen Salsa, gepflegtem Latinjazz und wilden Blockpartys. Im Alter von 15 Jahren rockten die beiden bereits selbst die Plattenspieler und vermählen seither die leistungsstarke Basspumpe des House mit HipHop-Beats, Soul und Latin. „Different Flavours“ sind die Essenz, aus der Kenny und Louie den unverkennbaren MAW-Sound entwickeln und sich als mittlerweile legendäre Remix-Institution etablieren, die von Madonna über Janet Jackson bis zu Daft Punk alles auf der Kundenliste hat. Nun holte sich Little Louie endlich den Grammy als bester Remixer ab. MAW zelebrieren House als unwiderstehliche Verführungskunst.

ARTISTS DJS: mastERS AT WORK

21

Grammy Awards 2006. The prosperous rockers from U2 scored in almost every category. Kelly „American Idol“ Clarkson is awarded best singer; Kanye West best rap and Mariah Carey best R&B. Assembly line workers of pop all by themselves. But sometime during these festivities Little Louie Vega from Masters At Work steps into the spotlight and presents his golden gramophone towards the cameras: House music with buzz and soul is awarded by the highest pop celebration. Who deserves this appreciation more than one of the two Masters At Work? The roots of Little Louie and Kenny „Dope“ Gonzales lie in Puerto Rico, they both grew up in New York amidst Salsa, sophisticated Latin-Jazz and wild block parties. Even then, at the age of 15 these two rocked the turntables and since then unite powerful bass pump of house with HipHop beats, Soul and Latin rhythms. „Different Flavours“ are the essence, of which Kenny and Louie develop the unique MAW sound. In the meantime, they have set themselves up as that legendary remix institution, whose clients are Madonna, Janet Jackson or Daft Punk. And now, Little Louie finally fetched the Grammy for Best Remixer. Masters At Work celebrate house music as irresistible persuasiveness.

MASTERS AT WORK


SMS.10

ARTISTS DJS

23

SVEN VÄTH Ein Leben im Zeichen von RICHIE HAWTIN Es gibt eine Weisheit, Techno. „Früher war es der Spaß, die Entdeckung der Ekstase. Später wurde daraus eine Aufgabe, aus ihr ist eine Lebensphilosophie gewachsen.“ Sven Väth hat seine Liebe zur Berufung gemacht, die sein ganzes Leben ausfüllt. Die der Nacht zugewandte Seite seiner Philosophie hat er im Cocoon, seinem Sündentempel der Superlative, Wirklichkeit werden lassen. Dort wird nicht nur gefeiert ohne Ende, wer will, kann auch wie die alten Römer im Liegen dinieren. Was, da habt ihr grad keinen Bock drauf? Ihr wollt lieber abtanzen? Kein Problem, der Sven weiß doch, was er der Familie schuldig ist. Wenn er beim SMS die Plattenteller umrührt, bleibt garantiert kein Bein faul in Liegestellung. A life under the sign of techno. “First it was fun, the discovery of ecstasy. Later it turn into business and became a life philosophy.” Sven Väth made his love a profession by which he is occupied for his lifetime. In Cocoon club, his incomparable temple of sins, he makes the dark side of his philosophy come true at nights. This is not only a place for partying, but also, for those who want to, a place for dining horizontally like the ancient Romans. What? You don’t fancy that? You’d rather like to dance? No problem, Sven knows exactly, what he owes his family. His presence behind the turntables at SMS guarantees, that no leg remains unmoved.

SASHA Ein stetiges, unaufhaltsames Auftürmen von Energie, bis es fast nicht mehr auszuhalten ist und die Glücksgefühle nur so durch den Körper schießen. Genau das ist gemeint, wenn vor die gute alte House Music das Wort „Progressive“ gesetzt wird. Sasha ist seit den späten 80ern ein Meister des Progressive House und fühlt sich seinem Genre auch in einem weiteren Sinne verpflichtet: Ganz der Perfektionist und Erneuerer, als der er bekannt ist, hat er vor einiger Zeit sein DJ-Setup über den Haufen geworfen und liefert nun mit Laptop und eigens entwickelten Controllern fast schon ein Live-Set ab, das jeweils einzigartig ist. Aber egal ob Vinyl oder Festplatte – Hauptsache die Energien strömen... A constant unstoppable rise of energy until you can’t stand it anymore, suddenly turns into a feeling of happiness, that occupies your whole body. Exactly this is what happens by putting the word “progressive” in front of good old House music. Since the late 80s Sasha is a master of Progressive House and feels obliged to this genre in the widest sense: Known to be a perfectionist and innovator, he just threw out his DJ-setup and now delivers with laptop and especially developed controllers almost unique Live-sets. No matter if vinyl or hard disk, the main point for him is to make the energy flow.

die ist so alt wie Punk, Krautrock, räudiger Blues und die uralte Sprache der Trommeln zusammen: Weniger ist mehr. Mit seinem Hang zur Reduktion stellt sich Techno also in eine lange Tradition von Musikschamanen, die erkannt haben, dass häufig erst durch eine Minimierung der Mittel die maximale Wirkung erzielt werden kann. Richie Hawtin ist wohl seit Jahren einer der prominentesten und konsequentesten Hohepriester dieser Lehre und hat die Formel „min2MAX“ zum Credo all seiner künstlerischen Arbeit gemacht. Ob als Label-Boss, Produzent oder DJ, die Weniger-ist-mehr-Formel spielt bei ihm stets die Hauptrolle – und funktioniert als kompromisslose Abfahrt genauso wie als Braindance. There’s a saying – much older than punk, rock, mangy blues and ancient talking drums altogether: it’s quality not quantity that counts. Reduction is the magic word in the tradition of techno. Minimalism of means produces a maximum of effects. No doubt, Richie Hawtin is one of the most prominent and resolute representatives of this adored tradition. For Richie as label boss, producer or DJ the formula “min2MAX” is the ultimate – to experience his music makes you feel the ‘eargasm’.

TURNTABLEROCKER

Turntablism – was unsere Eltern meist für eine Krankheit halten, ist im Grunde auch eine. Allerdings eine mit hochgradig erwünschten Symptomen, von heftigem Kopfnicken bei eher leichten Infektionen bis hin zum Restless Leg Syndrom oder dem so genannten Schüttelhintern bei schweren Fällen. Medizinische Fachzeitschriften berichten, dass das genau jene Fälle sind, die regelmäßig beobachtet werden, wenn die Turntablerocker im Zeichen der pumpenden Bässe auf den Putz hauen. Michi Beck alias Hausmarke von den Fanta Vier und DJ Thomilla geben ihren menschlichen Versuchskaninchen immer noch mehr von dem Stoff, aus dem die TurntablismSymptome gemacht sind. Es geht also gar nicht anders: bewegt eure Popos! Yes, our parents are right. Turntablism is an illness! But more harmless than it seems to be. The symptoms – from heavy head banging and minor infections to the restless-leg-syndrome or, in the worst case, the so-called ‘shaking-bums’– are highly welcome. Medical journals report that these symptoms are witnessed while the Turntablerockers live up to their name with bumping beats. Michi Beck, member of the German hip-hop band Fanta 4, and DJ Thomilla generously provide their human guinea pigs with the ‘dope’ they long for. You can’t resist: Shake your bums!


SMS.10

ARTISTS DJS

25

CHRIS LIEBINGSchredder,Bolz,Ratter, AFRIKA BAMBAATAA Knirsch, Rumpel, Zisch – und dann noch mal von vorn, aber auf hundertachtzig! Ein DJ-Set von Chris Liebing ist wie ein Track von Chris Liebing: ein Brett. Kompromisslos, direkt, unausweichlich. Der Mann mit den großen Augen, dem sympatischen Lächeln und der Präsenz eines Werwolfs hinter den Plattenspielern ist nicht eher zufrieden, bis ein sägendes, zerrendes und schneidend noisiges Vibrieren alles erfasst hat, was ihn gerade umgibt. Es braucht wohl nicht eigens erwähnt zu werden, dass es Liebing jedes einzelne Mal, wenn er an ein DJ-Pult tritt, schafft, diesen Punkt zu erreichen. Er ist der Billy Idol des Techno, der Presslufthammer des Industrial Funk. Clang, crack, rattle, crunch, swoosh – and once again – at high speed! A DJ set of Chris Liebing is like a track of Chris Liebing: like a wall. Uncompromising, direct, unavoidable. The guy with the big eyes, pleasant smile and the appearance of a werewolf at the turntables is not satisfied until a sawing, screeching, sharp and noisy vibrancy pervades everything and everybody. Needless to say that Chris Liebing reaches this point every time he is in action behind the turntables. He’s the Billy Idol of techno, the pneumatic hammer of industrial funk.

Tiga Das kommt raus, wenn sich der Vater in den 70ern als Plattenaufleger in Goa rumtreibt: Ein Prachtkerl von einem Sohn, der die Spielregeln des DJ-Jet-Sets implantiert hat, ein Elektro-Posterboy und überhaupt Everybody‘s Darling von Montreal bis Berlin. Tiga, der Held dieser Saga, wurde so fast zwangsläufig zur Verkörperung von Hipness. Doch Trends sind ihm herzlich egal, wenn es um die Scheiben geht, die er aus seinem Plattenkoffer fischt. Da gibt es nichts anderes als 100 Prozent Liebe, 100 Prozent Tiga. Tiga is the fruit of a father DJing in Goa in the 70s: a good bloke of a son, whom the rules of DJ-Jet-Set were implanted, an electro poster boy and generally everybody’s darling from Montreal to Berlin. Tiga, the hero of this saga, therefore unavoidably became the personification of hipness. However, he sincerely doesn’t care about trends, when it comes to the choice of records he angles out of his case. ‘Cause, there is nothing else than a hundred percent love, a hundred percent Tiga.

Es war im Jahr 1982. Afrika Bambaataa kam von einer der üblichen Block Partys in der New Yorker Bronx zurück und schraubte in seinem Kellerstudio an Plattenspielern und sonstigen Gerätschaften herum. Plötzlich machte es „Booom!“ In seinem epochalen Track „Planet Rock“ kreuzte Bambaataa Kraftwerk mit scharfkantigen HipHop-Beats und hatte damit aus dem Nichts ein neues Genre erfunden, das vieles von dem vorwegnahm, was etwas später die Techno-Pioniere in Detroit in ihre eigene Form gießen sollten. Electro Funk war geboren und ließ seinen Schöpfer seither nicht mehr los. Ohne jede Übertreibung muss Afrika Bambaataa immer noch als Godfather des Electro gelten und zeigt uns, wie man ein richtiger „Renegade Of Funk“ wird. New York. 1982. After one of those usual block parties in the Bronx Afrika Bambaataa returned to his ‘music manufactory’ and started messing around with his equipment and turntables. And – booom – a new genre was invented. He hybridised Kraftwerk and sharp-edged hip hop beats. This recent style anticipated what a little later techno pioneers would bring into being in Detroit. Electro funk was born and from that moment on never released its creator again. It’s no exaggeration to call Afrika Bambaataa the godfather of Electro. A real “renegade of funk”.

HELL Die Trends, die Shooting Stars, die Revivals, die Pseudogenres, die 15 Sekunden Neo-Retro-Fame... Alles kommt, alles geht. Aber einer bleibt: Hell. Helmut Josef Geier ist das genaue Gegenteil eines Fashion Victim, nämlich der, der die Trends von morgen aufspürt, in die Form bringt, die er selbst für die einzig richtige hält, und sie dann den Style-hungrigen Massen zum Fraß vorwirft. Seit fast einem Vierteljahrhundert bewegt er sich als DJ, Produzent und mit seinem Label International Deejay Gigolos nicht bloß auf der Höhe der Zeit, sondern ist immer den entscheidenden Schritt voraus. Wie ließ er Erlend Øye in einem seiner letzten Hits so treffend singen: „Patience doesn‘t pay.“ Trends, shooting stars, revivals and pseudo genres, 15 seconds of neo-retro-fame… Things come, things go. But one remains: Hell. Helmut Josef Geier is the total opposite of a fashion victim. He is the one discovering the trends of tomorrow, gives them his unique touch and feeds the style-hungry party animals with’em. For almost a quarter of a century Hell is as a DJ, producer and boss of International Deejay Gigolos, not only up-to-date, but also always one step ahead. So what did he let Erlend Øye appropriately sing in one of his latest hits: „Patience doesn‘t pay“.


SMS.10

DJ KOZE

Hallo Mutti, bitte sei nicht böse, dass ich mir Deinen Ghettoblaster ausgeliehen habe (naja, und die Brieftasche). Musste gaanz dringend zur Bleichlochtalsperre auf‘s SMS. Hier ist alles super, jetzt legt gleich der DJ Koze auf. Den kennst Du, der hat mit Deinem Lieblingssänger Gunter Gabriel dieses Lied über „Zuviel Zeit“ gemacht. Er heißt auch Monaco Schranze und ist der Säger von St. Georg, aber der tut nur so böse und ist ein ganz Lieber. Er spielt diese tolle Musik, die aus Chicago kommt und aus Köln und Jena. Voll geil! Aber jetzt fängt er auch schon an, ich muss los. Viele liebe Grüße, Deine Susanne Hi mum, please don’t be angry with me that I borrowed your ghetto blaster (well yes, and your purse). Badly had to go to SMS in Saalburg. Everything’s fine here, DJ Koze is about to play. You know him, he made this song about “Zuviel Zeit” with your favourite singer Gunter Gabriel. They also call him Monaco Schranze. He plays this great music from Chicago, and from Cologne and Jena. Wicked! Now he starts his set. Gotta go. Love you. Susanne.

ELLEN ALLIEN Ohne sie wäre Berlin und die gesamte Techno-Republik bestimmt ganz anders. Viel kälter, weniger schillernd und überhaupt um einiges ärmer. Als Ellen Allien 1990 von einem längeren Aufenthalt in London zurückkehrte, war ihre Stadt eine andere geworden. Ungeahnte Möglichkeiten taten sich plötzlich in ganz Berlin auf, die Menschen waren von einem Spirit der Veränderung ergriffen, alles schien möglich zu sein. Der Soundtrack dieses Aufbruchs war Techno, und Ellen stürzte sich von Anfang an in dieses Abenteuer hinein. Noch heute zehrt sie von der Energie jener Tage, beschwört sie in ihren unvergleichlichen DJ-Sets und erweckt das wilde Berlin immer wieder aufs Neue. No doubt, without her, Berlin and the whole techno republic would be different. Colder, less flamboyant and considerably less manifold in its music. After a long-term stay in London Ellen Allien returned to Berlin and found the city changed. Undreamed-of possibilities arose everywhere in the city; people were caught by that spirit of change; anything seemed to be possible. The soundtrack of this alteration was techno, and from the beginning on Ellen participated in that adventure. And still, in her DJ-sets you can feel the same energy, with which Ellen revives Berlin again and again.

MOGUAI Schon wieder vibriert meine rechte Pobacke. Kamikatze schickt die fünfte SMS vom großen Floor: „Alta mann wo bleibst du? Hier ist die hölle am kochen. Moguai schickt mich gerade voll in den orbit, aber outta space!! Der typ rockt wahnsinn, mann, komm schnell.“ Habe eben noch Zeit für einen Gedanken – Moguai, das ist doch der Techno-Rock-Acid-Shocker

ARTISTS DJS

27

von Punx Records –, dann brummt Nummer sechs: „Im studio mit sugababes, 2raumwohnung und fischerspooner … reicht das jetzt für deine olle referenzliste? Setz deinen arsch in bewegung und komm endlich tanzen!“ My bum vibrates again. Kamikatze sends me the fifth text message from the dance floor: “Man, what’s up? The roof’s on fire. Moguai sends me right into seventh heaven, outta space! This guy really rocks, man, come and join us!” Moguai? Hang on … isn’t he Punx Record’s technorock-acid-shocker?! Message no. six: “Been in the studio with sugababes, 2raumwohnung and fischerspooner … is that enough? Now get your ass up and dance with us!”

JAMES HOLDEN Seit einiger Zeit dreht sich der Begriff „Minimal Trance“ mitten unter der Discokugel auf den Tanzflächen. James Holden und sein Label Border Community sind daran nicht ganz unschuldig, haben sie der bittersüßen Neon-Melancholie in Verbindung mit reduziert schabenden und fräsenden Beats doch den entscheidenden Spin gegeben. Der Border-Community-Sound ist so schrankenlos glücklichmachend, dass selbst Britney Spears schon für einen Remix an James‘ Studiotür klopfte. Und sie wird nicht die letzte bleiben … For some time now ‘minimal trance’ is an essential party element. Thanks to James Holden and his label Border Community. Together they put the finishing touches to the bittersweet and bright melancholy by adding minimal scratching and jarring beats. The Border-Community-Sound is of unlimited satisfaction that even Britney Spears knocked on James’ door asking for a remix. Surely, she won’t be the last …

CARL CRAIG „My aim is always to fuck everything up.“ Wer sich so ein Motto wählt, von dem darf Besonderes erwartet werden. Wenn einer aus der alten Produzentengarde von Detroit den Futurismus von Techno immer messerscharf im Auge behalten hat, dann ist das Carl Craig. Vorgefasste Meinungen, Genreklischees oder Nischendenken haben in seiner Welt nichts verloren. Als Produzent, DJ und als Labelchef von Planet E setzt Craig wie eh und je seine Maximen als Technoinnovator um – und trifft immer ins Schwarze. Something extraordinary can be expected from someone, who says: “My aim is always to fuck everything up.” As one of the old hands of Detroit’s producer league, Carl Craig has always had an eye on futurism in techno. Preconceptions, stereotypical thoughts and cut and dried opinions about genres are nonexistent in his world. Being a producer, DJ and head of Planet E, Carl Craig – ever acting on his maxims – always hits the mark. A techno innovator.


28

ARTISTS DJS

TIMO MAAS Timo Maas ist ein Mann, der mit dem ganz dicken DJ-Koffer reist. Das betrifft seine enorme Popularität und seine weltweiten Erfolge genauso wie seine Vinyl-Besessenheit – und so bald wird sich das bestimmt nicht ändern. DJing ist für Maas ein Handwerk mit seinen Ecken und Kanten: Das Knistern, die Kratzer, das versehentliche Hochnehmen der Nadel gehören für ihn genauso zum Oldschool-Handwerk des Zeremonienmeisters auf dem Dancefloor wie eine massiv pumpende Kickdrum. Ohne die geht bei Timo Maas gar nichts, mit ihr dafür von Loco Dice bis Jamiroquai alles. Timo Maas’ DJ-case bursts at the seams. This mirrors his enormous popularity, his worldwide success as well as his obsession with vinyl – and this will last. For Maas DJing is a tricky craft with all its rough edges: the crackling, the scratches and lifting the needle by mistake for him are part and parcel of the oldschool technique for a master of dance floor like a huge pumping kickdrum. Timo Maas can’t do without. The kickdrum and stuff varying from Loco Dice to Jamiroquai.

RICARDO VILLALOBOSBerlin und Santiago de Chile sind bei Ricardo Villalobos genauso unlösbar ineinander verschränkt wie House und Techno. Platte Abfahrt-Signale haben bei ihm als DJ und als Produzent nie eine Rolle gespielt, trotzdem generiert seine Musik einen Sog, der dich unwiderruflich fesselt und immer weiter hineinzieht. Die Stücke swingen gerade in ihrer Verweigerungshaltung. In seinen Sets webt Villalobos ungemein viel Melancholie und Empfindsamkeit zwischen die abstrakten, reduzierten und repetitiven Muster von Zehn-Minuten-Tracks. So verspult, abgedreht und wunderbar klingt die neue Rave-Romantik. With Ricardo Villalobos, Berlin is intrinsically tied to Santiago de Chile like house and techno. As a DJ and producer, Ricardo never cared about flat sounds. Nevertheless, his

SMS.10

music creates a maelstrom of sound, which fascinates and irrevocably absorbs you. The tracks literally swing in their restrained attitude. Loads of melancholy and sensibility are woven in between the abstract, reduced and repetitive patterns of ten-minute-tracks. This is what the new rave-romanticism sounds like.

VOOM:VOOM Hinter dem lautmalerischen Projektnamen im Dienste der befreiten Grooves stecken niemand anderes als Peter Kruder und Fauna Flash. Benannt hat sich das Trio nach einem Song des Wiener Liedermachers Wolfgang Ambros. Zitat gefällig? „Wir war‘n nur geil uns zu bewegen. Unsere Zeit war da um stattzufinden, zum Handeln, ned zum Überlegen.“ Na dann: Voom! Behind this onomatopoeic name on behalf of the unchained grooves stands no-one else than Peter Kruder and Fauna Flash. The trio got its name after a song by the songwriter Wolfgang Ambros from Vienna. What the song is about: “We were just eager to move. Our time was there – just to exist, for acting, not for thinking.” Well, let’s voom!

KEVIN SAUNDERSON

Er ist einer der Holy 3 of Detroit Techno. Neben Juan Atkins und Derrick May übernahm Kevin Saunderson die Aufgabe, Techno, aufgeladen mit viel Pop und Melodie, in die Charts zu beamen. So knackte er mit Inner City Ende der 80er auch in Deutschland die Top Ten. Wenn Saunderson sich ans Mischpult stellt, heißt es: „We‘re having Big Fun.“ He’s one of the ‘Holy Trinity’ of Detroit techno. Beside Juan Atkins and Derrick May Kevin Saunderson took on the job to beam techno, loaded with lots of pop and melody, into the charts. Thus, in the late 80s he cracked the top ten with Inner City even in Germany. If Saunderson is at the mixing desk, be sure that “We’re having Big Fun” .


SMS.10

CRISTIAN VOGEL

ARTISTS DJS

29

Nach wegweisenden Alben auf Tresor hat Cristian Vogel mit seinem Projekt „Super Collider“, gemeinsam mit Jamie Lidell, Funk neu ins Raster des Digitalen übersetzt. Auch alleine treibt er seine Klangforschung von Breakbeats bis zu groovender Slickness gnadenlos weiter. Knistern ist King im elektronischen Quadranten des Vogel‘schen Klanguniversums. After pioneering albums that came out on Tresor, Christian Vogel translated with his project Super Collider in cooperation with Jamie Lidell Funk into the digital category. On his own he mercilessly goes on with his sound research from break beats to grooving slickness. Rustling is king in the electronic quadrant of the ‘Vogelistic’ sound universe.

WIGHNOMY BROTHERS Vier flinke

MOONBOOTICA

Ame Kristian Beyer und Frank Wiedemann lieferten

Ihr meint, in Moonboots tanzt es sich nicht gut? Naja, kommt ganz darauf an, auf welchem Stern ihr euch befindet. Tobitob und KoweSix zumindest wirbeln die Schwerkraft zwischen den Planeten Hammer-House, Dance-Trash und Partywahnsinn dermaßen durcheinander, dass sich euer Tanzbein Richtung Orbit selbständig machen könnte. Dagegen hilft nur Moonbootica! You think you can’t dance properly in moonboots? Well, it depends on the star you walk on. At least Tobitob and KoweSix shake and whirl the gravity between the planets hammer-house, dance-trash and partymania in such a massive way, that it is impossible not to move your legs. There is nothing for it but Moonbootica!

Hände für ein Halleluja! Robag Wruhme und Monkey Maffia, die Revolverhelden des dreisten Bodyrocks, lassen nichts unversucht, um ihren Killerteppich aus geilen Breaks und minimalem Rakkelfakkel vollständig in Brand zu setzen. Nicht umsonst wurden die Wighnomy Brothers von der House-Innung Dicker Bass EV als „1A-Fittichklopfer“ ausgezeichnet. Four nippy hands for a hallelujah! Robag Wruhme and Monkey Maffia, gunslingers of brazen body rock, leave no stone unturned to set their bomb of wicked breaks and minimal sounds totally on fire. Not without reason, the Wighnomy Brothers were honoured by the house-guild ‘Phat Bass Society’ as ‘first-class producers’ for tracks like Fittichklopfer.

mit „Rej“ einen der größten Konsenstracks des letzten Jahres, der quer durch die Lager von Minimal Techno über Detroit bis zu House alle mit seiner Deepness verzauberte. Auch in ihren DJ-Sets beschwören die beiden Karlsruher genau diese Fusionsenergie, die ihre Tracks so besonders macht, und kreieren einen Zustand wundersamer Entrückung auf dem Dancefloor, der mit Trance nur missverständlich umschrieben werden kann. Wie wär‘s mit Seelen-Hypnose? With their track “Rej” Kristian Beyer and Frank Wiedemann alias Âme (French: soul) delivered one of last year’s biggest tunes, whose deepness enchanted everybody from minimal techno over Detroit to house. The same goes for their DJ-sets, in which they conjure up exactly this energy of fusion. This way, Âme create a state of wondrous daze, which can hardly be described as trance. What about ‘hypnosis of soul’?


30

TICKETS

JAMES ZABIELA

James weiß genau, wie und warum ein Track auf dem Floor richtig einschlägt. Beim Auflegen biegt er seine Platten so zurecht, dass sie erst ihre ganze Wirkung entfalten können. Mit diesem Talent wurde James schnell zum britischen Shootingstar, vor zwei Jahren durfte er noch für Sasha auf Ibiza einheizen, jetzt hat er dort seine eigene Residency erobert. James knows exactly what makes a track come as a bombshell on the dance floor. When he’s at the turntables he brings the best out of his records, the key to his success. By warming up for Sasha he made the people sweat on Ibiza two years ago; and now you can’t imagine the island without him.

ANDRE GALLUZZI Seine DJ-Sets sind so berauschend wie der erste Sonnenstrahl am Morgen nach einer langen durchfeierten Nacht: André Galluzzi ist ein Meister der Afterhour-Momente. Die positiven Seiten von Exzess und Ekstase verkörpert kaum jemand so wie der Berliner DJ und Taksi-Chef. Galluzzi ist der Johnny Walker Black Label unter den Marathon-DJs. His DJ-sets are so intoxicating like the first ray of light after a long non-stop party night: André Galluzzi is the master of sensitive after-hour moments. The DJ from Berlin and head of Taksi embodies the positive sides of excess and ecstasy like no-one else. Galluzzi is the ‘Johnny Walker Black Label’ among all marathon DJs.

WOODY Über die Loveparade mag man denken, was man will: Aber wer würde nicht gern vor einer Million Menschen auflegen?! Der Wahlberliner Woody begeisterte das Volk hier schon mehrere Male mit seinem eklektischen Stil aus House, Techno, elektrifiziertem Funk und klassischem Oldschool. Wer ihn gern mal bei guten Freunden erleben will – im Berliner polar.tv legt er allmonatlich mit Kollegen wie Laurent Garnier auf.

SMS.10

Anybody might have his own opinion about the Loveparade: But who doesn’t want to present his DJ-set in front of one million people?! In Berlin at home, Woody pleased the crowd there for several times with his eclectic style of house, techno, electrifying funk and traditional oldschool. If you want to see him among good friends, you can find him in Berlin’s polar.tv every month with his colleagues like Jacques Lu Cont or Laurent Garnier.

TONI RIOS Seit über 15 Jahren ist Toni Rios unterwegs im Dienste der hämmernden Grooves. Mit seinem perkussiven Stil, von filigran blubbernd bis dark, von minimal bis treibend, hat er sich längst seinen Stammplatz in der Frankfurter Elite der Feierschweine hinter den Plattentellern erspielt. Aktuell beglückt er als Resident die Tänzer in Sven Väths Cocoon Club. Toni Rios is committed to the punching grooves for fifteen years now. With his percussive style, which reaches from slightly bubbling to heavy, from minimal to pushing, Toni quickly made his mark among the elite of the party animals behind the turntables. Currently, he is one of the residents at Sven Väth’s Cocoon Club.

PASCAL FEOS ist das, was man mit Fug und Recht ein „Urgestein“ nennen kann. Seit Ende der 80er Jahre im Technomekka Frankfurt aktiv, lebt er seit Tag und Jahr seinen Glauben an elektronische Beats und an die Energie, die aus dem Sound kommt. Nicht umsonst hat er diese Kraft in seinen DJ-Namen gebannt: „From the Essence of Minimalistic Sound“. Since the late 80s Pascal Feos is part of the techno scene in Frankfurt, therefore with complete justification you can call him one of the ‘old rocks’. From the very beginning he has believed in electronic beats and the energy of sound. Not for nothing he put all this power into his DJ name: “From the Essence of Minimalistic Sound”.


SMS.10 ARTISTS DJS

OLIVER KOLETZKI

Während sein „Mückenschwarm“ nach wie vor ganze DiscothekenLandstriche heimsucht und mit wummernder Minimalitis infiziert, hat Oliver Koletzki schon längst wieder neue fette Brummer am Start und wartet nur darauf, sie auf die tanzende Meute loszulassen. Und natürlich wird es ihm wieder gelingen, eine Groove-Epidemie anzuzetteln. While “Mückenschwarm” still strikes complete club areas and infects us with booming ‘minimalitis’, Oliver Koletzki already comes up again with marvellous sound mosquitoes and can’t wait to set them free on the dance floor. Sure, therewith the DJ from Berlin will succeed in triggering a groove epidemic.

D. DIGGLER

Der Hanauer Produzent und DJ Andreas Mügge zieht als D. Diggler seit Jahren konstant seine Bahn im Kosmos der wohldosierten Abfahrt. Nach Produktionen im Fahrwasser von Minimal- und Dubtechno wurden zwischendurch mal poppigere, mal düster-reduzierte Knaller abgeliefert, dabei aber stets die modernistische Tradition in Ehren gehalten. Diggler kickt. For several years now the producer and DJ from Hanau Andreas Mügge a.k.a. D. Diggler constantly circulates through his orbit in the party cosmos. After productions in the fairway of minimal and dub techno he also delivered some poppy, some dark minimalised hits, always cherishing the modernistic tradition. Diggler definitely rocks.

FRANK LORBER

Selbst einem alten ClubRoutinier wie Frank Lorber gibt die Musik immer wieder neuen Antrieb. Für seinen Sound zwischen Grossraumfunk und harsch rockendem Minimalismus schuf sich der Frankfurter erst kürzlich eine neue Plattform: das Label Nummer Schallplatten, auf dem Techno ganz einfach Techno sein darf. Funktional, fordernd und richtig druckvoll.

TICKETS

31

Music gives even Frank Lorber, an old hand in clubs, constantly a new impetus. For his sound between spacious funk and harsh rocking minimalism he recently built a new platform: the label Nummer Schallplatten, where techno can be just techno. Functional, demanding and full of pressure.

TOBI NEUMANN

Tobi Neumann ist ein Musiktausendsassa. Dass er seine Brötchen hauptsächlich als Produzent und Toningenieur für Acts wie Miss Kittin und 2raumwohnung verdient, ist auch in seinen DJ-Sets zu bemerken. Mit seinem glasklaren Mixing öffnet Tobi einen Klangraum, in dem sich seine Platten entfalten – und dann natürlich richtig einschlagen können. Tobi Neumann is a Jack of all trades in music. That he mainly brings home the bacon in being the sound engineer of Miss Kittin and 2raumwohnung is noticeable in his DJ-sets. With his crystal-clear mixing he opens the door to the room of sound, where his records can marvellously develop into a firework of music.

DJ T. Seit ihn Mitte der 80er die Dance Music packte, dreht der Oldschool-Sound in Heavy Rotation durch seine Gehörgänge und vermischt sich immer wieder mit dem heißesten neuen Scheiß. In seinen Releases auf Get Physical Music schnallt Thomas Koch alias DJ T. das Erbe von Disco und Electro auf eine pumpende MinimalMatrix. Da wird man doch gerne körperlich! Since being touched by Dance Music in the mid-80s, this oldschool sound in heavy rotation is omnipresent in his auditory canals and keeps on mixing with the hottest new shit. With his releases on Get Physical Music Thomas Koch alias DJ T. packed the inheritance of disco and electro onto a pumping minimal-matrix. So get physical, too!


32

Festival-Venue

SMS.10

01. Mainstage PRESENTED BY SAMSUNG

05. Clubtent 2: COCOON@SMS 06. Clubtent 3: INNERVISION/SOULCIALISM/MUNA

02. Maincircus PRESENTED BY PLAYSTATION速PORTABLE 03. Coke DJ-Culture TENT

07. Second Stage BY BRANDENBURG ALLSTARS 08. Breaks ,n Drums

04. Clubtent 1: FAT/MK/SMS BOUTIQUE

09. freshboat

BY BROKEN HARMONY

02

17 13

18

16

04

24

11 08

22

20 19

07

13 06

23 13 14

21 15

25


SMS.10

Festival-Venue

10. CAMPING LAUT

18. DRK/PARAMEDICS

11. CAMPING LEISE

19. INFOPOINT

12. SAMSUNG TOWER

20. MERCHANDISE

13. SAMSUNG PHONES

21. RESTAURANT

14. PLAYSTATION速PORTABLE AREA

22. FOODAREA

15. DRY CUP

23. NONFOODAREA

16. TICKETS/GUESTLIST

24. WC/SHOWER

17. MAIN ENTRANCE

25. COKE FRIDGE

10 03 01 05 12

09

33


34

Videocrews@SMS

SMS.10

VIDEOCREWS@SMS

4YOUREYE www.4youreye.at

NEON GOLDEN www.neongolden.net Reach Visuals. www.reach-visuals.com RES VJ-TEAM www.rescrew.de

BLACKDATA www.blackdata.de

SDFF VIDEOALARM www.sdff.name

BRUNO TAIT www.bruno-tait.de

VLIGHT.TO www.vlight.to

LASERFINGER www.laserямБnger.com

YAAA www.yaaa.info

NEONAUT www.iris-crisis.com


SMS.10

SHOWCASE: Coke DJ-Culture

35

Coke Dj-Culture

Während thesich last der letzten dreiDuring Jahre hat years Bestandteil Coke dj-culture Coke dj-culturethree als fester des established to beMusikgeschehens an inherent part ofetabliert. national music landesweiten ‚Coke dj-culture events. Since on Tour’ 2003 bringt ‘Coke seitdj-culture 2003 DJ on Legenden Tour’ brings und aktuelle DJ legends Top DJsand austop allen DJsGenres of all genres an die behind Decks der the deutschen turntables in Clubs. German ‚Coke clubs. dj-culture ‘Coke dj-culture on Air’ beschallt on Air’ makes mittlerweile peopleschon listen drei to the Radiostationen finest club music mit “from Clubblack musik to wack” „von Black on three bisradio Wack“ stations und diebymonatlich now. The monthly gekürten nominated „Coke ‚Coke dj-culture dj-culture Rookies“ Rookies’ des gleichof the homonymous namigen DJDJContest contestwerden are promoted mit Bookings, with bookings, Radioradio Sets sets undand Schulungen training courses. gefördert. Primarily Die Maxime the maxim des of Programms this projectistisintoerster present Linie, anddie highlight verschiedensten the variety of genres Genres in DJder culture DJ Kultur and how zu präsentieren these different undstyles aufand scenes zuzeigen, havewie opened sehr up sichfordie each unterschiedlichen other. In 2006, Styles for the und first Szenen time Coke füreinander dj-culture geöffnet will be haben. part of SonneMondSterne and meet the visitors’ expectations 2006 wird Coke dj-culture zum ersten Mal bei withSonneMondSterne an outstanding program mit einem and present herausragenden that kind of music Programm which wasn’t zu Gast part sein of und the festival dem Anspruch, yet. The SMS crew isden gladBesuchern to have thisjenen enrichment Part zu and bieten, looking der forward tonoch the “battle gefehltinhat, music, sicher sound gerecht and visuals”. werden. Das SonneMondSterne Team freut sich auf COKE FREITAG, 11.08.2006 jedenDJ-CULTURE: Fall über die Bereicherung und ist gespannt AFRIKA CARL CRAIG, auf denBAMBAATAA, „Battle in Music, Sound and WOODY, Visuals“. SUZI WONG, SNOUT AKA TRONDTHAIM, DJ COUCH AKA RAFFAEL SANTORO

During the last three years Coke dj-culture established to be an inherent part of national music Während der letzten drei Jahre hat sich Cokebrings events. Since 2003 ‘Coke dj-culture on Tour’ dj-culture Bestandteil des behind landesweiten DJ legendsals andfester top DJs of all genres the Musikgeschehens etabliert dj-cultureon onAir’ Tour“ turntables in German clubs. „Coke ‘Coke dj-culture makes seit people listen to the finest club musicTop “from bringt 2003 DJ-Legenden und aktuelle DJs aus Genres die radio Decksstations der deutschen Clubs. blackallen to wack” onan three by now. The „Coke on‚Coke Air“ beschallt monthlydj-culture nominated dj-culturemittlerweile Rookies’ ofschon the drei Radiostationen mit Clubmusik „von Black bis homonymous DJ contest are promoted with bookings, Wack“ undand die training monatlich gekürten „Cokethe dj-culture radio sets courses. Primarily maxim Rookies“ des gleichnamigen DJ highlight Contest werden mit of this project is to present and the variety Bookings, gefördert. of genres inRadio-Sets DJ cultureund and Schulungen how these different styles Die des Programms isteach in erster Linie, die and Maxime scenes have opened up for other. verschiedensten DJdj-culture Kultur zu will präsenIn 2006, for the fiGenres rst timeder Coke be part tieren und aufzuzeigen, sehrthe sich die unterof SonneMondSterne andwie meet visitors’ expecschiedlichen Styles und Szenen füreinander geöffnet tations with an outstanding program and present haben.2006 wird Coke zum Mal that kind of music whichdj-culture wasn’t part of ersten the festival bei mit einem yet.SonneMondSterne The SonneMondSterne crew isherausragenden glad to have this Programm Gast sein forward und demtoAnspruch, enrichmentzu and looking the “battleden in Besuchern jenenand Partvisuals”. zu bieten, der noch gefehlt hat, music, sound sicher gerecht werden. Das SMS Team freut sich auf COKEFall DJ-CULTURE, FREITAG, 11.08.2006 jeden über die Bereicherung und ist gespannt AFRIKA CARL CRAIG, auf den BAMBAATAA, „Battle in Music, Sound andWOODY, Visuals“. SUZI WONG, SNOUT AKA TRONDTHAIM, COKE DJ-CULTURE: DJ COUCH AKA RAFFAELSAMSTAG, SANTORO 12.08.2006 DJ SASHA, KEVIN SAUNDERSON, JAMES COKE DJ-CULTURE, ZABIELA, MITJA FREITAG, PRINZ, MOHAN 11.08.2006 AKA DJ SASHA,FLOWERZ, JAMES ZABIELA, KEVIN SAUNDERSON, FRANKIE SUZI WONG, PIQO SAN MITJA PRINZ, MOHAN aka FRANKIE FLOWERS, SUZI WONG, PIGO SAN


36

SHOWCASE: FREUDE AM TAnzen/Musik Krause

SMS.10

Eine Liebe zur Musik ...

... eine Liebe zu den Tönen! Der FAT–MK Abend steht ganz im Zeichen eines der wichtigsten Worte im menschlichen Sprachuniversum: DANKE! Die komplette Thüringer Mannschaft, die etwas mit abgespecktem Remmidemmi mit maximaler Wirkung, in welcher Form auch immer, in der Labelfamilie zu tun hat, tritt an, um den Hut zu ziehen. Vor wem? Na vor Euch, der Zuhörerschaft, die dafür verantwortlich ist, dass die provinzpulsierende Naturmetropole Jena auf der elektronischen Landkarte inzwischen in Fettschrift steht. Ein „Nö, kenn’ ich nicht. Wie heißen die?“ ist inzwischen kaum noch im Orbit zu hören. Dazu wurde ein geistesverwandter Gastarbeiter, der die gleiche musikalische Sprache spricht, auf die Baustelle beordert: Herzlich Willkommen DJ Koze, die friedliche Feiermaus, dem Frohsinn, Offenherzigkeit und Hingabe aus den Adern sprießt. Weil es Liebe ist, gibt es an diesem Abend unwiderstehliche kosmische Deepness, aufgepeitscht bis zum Maximum der Euphorie. Aufruf an alle! Pure Begeisterung darf immer siegen, denn es ist einfach Tanzmusik! Salute Oliver Goldt.

CLUBTENT 1: FREITAG, 11.08.2006 DJ KOZE, WIGHNOMY BROTHERS, KRAUSE DUO, MATHIAS KADEN, MAREK HEMMANN live, OLIVER GOLDT

Love of Music … Love of Sounds! The FAT-MK evening is one of the most important words in the human language universe: THANX! The entire gang of Thuringia, that has something to do with parties of maximal effects and is active in the label-family will take their hats off. To whom? Of course to you, the audience, that is responsible for writing Jena, the pulsing province and nature metropolis, in fat letters on the electro-map by now. In the meantime, phrases like: “No, I don’t know them.” or “What’s their name again?” don’t exist any longer. Therefore, a congenial guest-worker, who speaks the same musical language, is ordered to the building lot. A warm welcome to DJ Koze, the peaceful party mouse, whom cheerfulness, open-heartedness and devotion sprouts out of his veins. Due to this love there will be irresistible funny deepness with the maximum of euphoria presented at this evening. Thus, an appeal to everybody! Pure ecstasy should always be permitted, because it is simply dance music! Salute Oliver Goldt. www.freude-am-tanzen.de www.musikkrause.de


SMS.10

SMS.Boutique

SMS.Boutique

Wie das mit Boutiquen im Allgemeinen ist, so ist es auch mit der SMS.Boutique im Besonderen: Erstklassige Waren für den erlesenen Kennergeschmack. Der entscheidende Unterschied besteht wohl darin, dass es in der SMS.Boutique keine schönen Anziehsachen, dafür aber richtig feine Töne gibt. So sind die Schowfenster dann auch reich gefüllt mit erlesenen Acts für’s Kenner-Ohr. Neben Liveauftritten von Coldcut, Annie, Swayzak, Lindstrøm & Prins Thomas, Codec & Flexor und dem Brockdorf Klanglabor werden uns Voom:Voom an den Turntables beglücken. Also sagen wir: hereinspaziert, hereinspaziert. Lasst euch umwehen vom edlen Glanz und Glitter der SMS.Boutique. Und wer sich nur mal umschauen möchte, ist auch willkommen.

What applies for boutiques in general, especially goes for SMS.Boutique: first-class goods for acquired tastes. The main difference is fine sounds instead of nice clothing. Hence, the showcases are brimmed with elected acts for sophisticated ears. Beside live performances by Coldcut, Annie, Swayzak, Lindstrøm & Prins Thomas, Codec & Flexor and Brockdorf Klanglabor, we will delighted by Voom:Voom at the turntables. Come and experience the breath of flamboyance and noble brilliance of SMS.Boutique. Feel highly welcomed and join us at SMS 2006!

CLUBTENT 1: SAMSTAG, 12.08.2006 COLDCUT live, ANNIE live, SWAYZAK live, METOPE & ADA live, LINDSTRØM & PRINS THOMAS live, CODEC & FLEXOR live, VOOM:VOOM, SOG, BROCKDORFF KLANGLABOR live & dj

37


38

SHOWCASE: INNERCITY SOULCIALISM

SMS.10

Innercity Soulcialism

Berlins finest – ‚Innercity’ – kooperiert mit der last-man-standing Resterampe aus den Tiefen des Ruhrgebiets – ‚Soulcialism’. Dixon steht ja eigentlich nicht für Ravehupen, aber seine Innercity Nacht im Berliner Weekend ist schon so was wie ein Rave-Matterhorn und Sammelbecken der hupenden Abgeher. Damit nicht genug, zeigte man sich gebärfreudig und haute mit dem eigenen Label Innervision hemmungslos hemmungslose Tracks auf die Tanzflächen der Welt. Âmes “Rej“ wurde dabei zum Konsenshit 2005 und auch die Kollaboration von Âme, Dixon und Henrik Schwarz (Pink Floyd trifft Rave) wurde zum Hupendenkmal. So war es offensichtlich, dass dieses ‚Trio Infernale’ mit ihren Live- und DJ-Darbietungen auf SMS losgelassen wird, um ihren donnernden Schlachtruf „Hosen runter, Hände hoch.“ den Feierwilligen auf die Ohren zu brennen. So darf man sich auch die Jungs von ‚Soulcialism’ vorstellen. Vom Klub ‚Rote Liebe’ übers Label ‚Honolulu United’ bis zu einer der aussagekräftigsten Veranstaltungen im Revier ‚Soulcialism’. „Glas zum Hals und wackeln mit die Hüften!“ Während 3Essen ‚Rolemodel’ Ramin sich schon ein ums andere Mal bei SMS um Kopf und Wodka gespielt hat, versucht Dplay erst gar nicht mit frisch gewaschenen Unterhosen zu beeindrucken, sondern lässt tiefe ‚ich-geh-ab-wie-Schmitdts-Katze’ Tunes für sich sprechen. Naja … und am Ende gibt es drei Gewinner: uns, euch und wir alle.

Berlin’s finest – ‘Innercity’ – cooperate with the last man standing crew from the Ruhr area – ‘Soulcialism’. Usually, Dixon is not known for rave hooters, but his Innercity nights at Berliner weekends is already something like a rave-Matterhorn and melting pot for party animals. Above all, on Dixon’s label Innervision loads of untamed tracks were released onto the dance floors worldwide. Thus, Âme’s “Rej” grew one of the biggest tunes of 2005 and also the collaboration of Âme, Dixon and Henrik Schwarz (Pink Floyd meets Rave) became a milestone. It was obvious that this ‘trio infernale’ with its live performances and DJ-set will be at SMS to catapult their battle cry ‘Pants down, hands up.’ upon the audience. That’s also what the ‘Soulcialists’ are like. From the club ‘Rote Liebe’ and the label ‘Honolulu United’ to one of the most convincing events in the ‘Soulcialism’ area. Drink and dance, baby! While now and then 3Essen’s ‘role model’ Ramin risks life and vodka at SMS, Dplay doesn’t even try to impress with fresh boxer shorts any longer, but rather remains silent and lets his “all-I-wanna-do-is-dance” tunes speak. Well, and in the end there are three winners: us, you and everybody.

www.innercityvisions.com www.soulcialism.de

CLUBTENT 3, FREITAG 11.08.2006 ÂME, HENRIK SCHWARZ live, DIXON, RAMIN AND DPLAY


SMS.10

SHOWCASE: MUNA

39

Fuego y Fiesta!

Santa und El Hefe sind zwei Mexikaner, die seit 3 Jahren mit ihren Sombreros extra zur SMS anreisen, um im Muna-Zelt mit ihren Tortillabäuchen platz und tanz zu nehmen. Denn wie sie es von zu Hause kennen, ist es hier rund um die Uhr kuschelig warm: Clubzelt, Tagesareal und AfterhourFloor stehen unter Dampf, während anderswo die Verstärker und Boxen noch schlafen. Seit Jahren offenbart sich die Gilde aus dem mitten in Thüringer Natur liegenden Club als verlässlicher Partner des Festivals mit kulturellem Clubengagement über das pure Feiern hinaus. Dekoration und Einrichtung fungieren im Einklang mit der Musik als künstlerisches Gesamtwerk. Dazu zählt auch die ursprünglich für Vereinsmitglieder entworfene Textilausstattung, welche sich als ernstzunehmende Clubwear-Komponente im Muna-Universum frei strampeln konnte. Danach Ausschau zu halten lohnt sich, denn neben Essen und Luft braucht der Mensch ja auch ein wenig Bedeckung seiner Haut. Wer darüber hinaus immer über die Aktivitäten der Muna, des Vereins und seiner Visionen informiert sein will, hat zudem die Möglichkeit, sich über die eigens bewirtschaftete Webseite www.muna.de ein Bild zu machen. Die Autonomie der freizeitlichen Instinkte ist gesichert!

For three years now the two Mexicans Santa and El Hefe travel to the SMS with their sombreros, so that they can dance around in the Muna-tent showing their tortilla-filled-tummies. Since they’re used to high temperatures they feel at home here - in the tent that is cosy warm around the clock. Club tent, day-area and after-hour-floor are steaming hot while elsewhere the amplifiers and boxes are still asleep. For years now the guild of the club, located directly in the Thuringian nature, manifests itself as a reliable partner of the festival. They live their cultural clubcommitment beyond sheer partying. Decoration and set-up serve as an artistic ensemble in harmony with music. The clothes, originally designed for the society’s members, are also a part of it. As a significant clubwear component they became independent of the ‘MUNiverse’. It’s worth – so look out for it! ‘Cause beside food and air the human body also needs a cover for its skin. All those who always want to be informed about the activities of the Muna, the society and its visions have the possibility to get a picture via the website run by the society itself: www.muna.de Be sure, the autonomy of your leisure time instinct is guaranteed.


40

SHOWCASE: Broken Harmony

, Breaks n Drums

Dieses Jahr hat die Broken Harmony Cru den Breakbeat-Hero schlechthin eingeladen, LEEROY THORNHILL aus England. Der Mann bewies schon 2004 im Breaks-Circus von SMS, dass er die Gabe besitzt mitzureisen. Unterstützt wird er bei seiner Exkursion nach Saalburg durch WICKED E. (F), dem Cyberfunk-Owner LEE BASS (DÜ), der übrigens den Fresh & Sexy-Contest 2001 gewann, SENCHA von den Nuskoolbreaks (L) und den Hosts der Breaks!Events im Kassablanca Jena, DJ D.M.S.(B) und METHYLAN.TT/BHC (WE). Am Mic werden MC SIRREAL aus England, der sowohl Freestylers-, als auch Dub Pistols-MC ist und „Ulms Up To The Sky-Mann“ MC MANKIND den Ton angeben und dem Abend die verbale Krone aufsetzen. Breaks nonstop! Abgesehen vom musikalischen gibt es auch dieses Jahr wieder ein Fest für die Augen. Durch WHO-BE in Szene gesetzt, bekommt das Zelt seinen unverwechselbaren Charme der verschobenen Optik. Gemeinsam mit den VJs NEONAUT/Iris Crisis, YAAA/BHC und dem Newcomerduo RES CREW aus Weimar verwandelt er die Manege in ein audiovisuelles Feuerwerk der Extraklasse, dem sich niemand entziehen kann, soll oder muss.

SMS.10

PROUDLY PRESENTED BY BROKEN HARMONY CREW WEIMAR

In this year the Broken Harmony Crew adds the Break beat- Hero, LEEROY THORNHILL from England. He already proved his skills in 2004, as his set became a purgatory and nobody was able to avoid. He gets supported with his excursion to Eastern Germany by WICKED E. from the Marschmellows from Frankfurt, the Cyberfunk- owner LEE BASS, who won, by the way, the first Fresh & Sexy Contest in 2001 and SENCHA of the Nuskoolbreaks, Leipzig, and the Breaks!- Events host in the Kassablanca, Jena. Beside of them, DJ D.M.S. from Berlin and METHYLAN. TT/BHC Weimar will bewitch the crowd. At the Mic MC SIRREAL from England will show his best. He is the Freestylers-, as well as the Dub Pistols- MC. Also MC MANKIND from Ulm will set the tone and put the verbal crown on the evening. Breaks non-stop! Apart from the musical ones there is also a party for the eyes this year. Put in scene by WHO-BE, the tent gets his unmistakeable charm of the postponed optics- with which decoration melt to light, light to live animation and live animation to decoration. Together with VJ’s like NEONAUT/Iris Crisis and YAAA/BHC or the newcomer’s RES CREW the ring changes to audio-visual fireworks of the top class from which nobody can avoid and should do.

, BREAKS N DRUMS, FREITAG, 11.08.2006 DJS: LEEROY THORNHILL, WICKED E, LEE BASS, D.M.S., SENCHA, METHYLAN.TT MCS: SIRREAL, MANKIND VJS: YAAA, RES-CREW SZENOGRAFIE: WHO-BE


SMS.10

SHOWCASE: Broken Harmony

41

www.broken-harmony.net

2006 wird „The Bingo-Man“ DJ ZINC zum ersten Mal einfliegen und das SMS ins Visier nehmen. Der Mann gehört zu den konstant releasenden Produzenten weltweit und hat mit „Super Sharp Shooter“ eine der ersten Drum & Bass-Hymnen gezaubert. Seit 2000 produziert er kontinuierlich auf seinem Label Bingo, mit dessen musikalischer Qualität nur wenige Labels Schritt halten können. Ihm zur Seite stehen Rawhill-Member E.DECAY aus Mannheim, der aus Tübingen stammende Santorin-Labelowner DJ LIGHTWOOD, Hannovers No 1. Drum & Bass-Head und Phunkfiction-Gründer BASS TIKAL, Berlins D&BSternchen YOUNG AX, die Tatortkommissarin MISS DEE aus Köln, Dresdens MISS REDFLOWER und die Broken Harmony-DJs FRANKMAN und KYRELL. Die Mics stehen dieses Jahr natürlich auch nicht still und es wird heiß, richtig heiß! So wird einer der besten britischen MCs, DYNAMITE himself, das Zepter in die Hand nehmen und seine mit Schwarzpulver ummantelten Stimmbänder in Bewegung setzen. Neben seinen weltweiten MC-Aktivitäten für die High Society der Drum & Bass-DJs, erschien 2005 auch sein eigenes Album „World Of Dynamite“. Ihm zur Seite steht der Form Recordings MC SOULTRAIN aus Hamburg. Als dritter im Boot wird Lokalmatador MC AMON von der Bioniccrew aus Halle feinste Lyriks zum Besten geben. Let the bass roll!

The Bingo-Man DJ ZINC visits the festival and will conquer the East for the first time. The man belongs to the best known DJs who produces consistently and who creates with “Super Sharp Shooter” one of the first Drum & Bass hymns and the much known remix “Ready or Not”. Since 2000 he continuously produces on his label Bingo, with whose quality only a few other labels can keep up. In aside are the Rawhill-Member E.DECAY from Mannheim, the Santorin- label owner DJ LIGHTWOOD coming from Tübingen and Number 1 of Hanover’s Drum & Bass scene and Phunkfictionowner BASS TIKAL standing. Beside them the Drum & Bass starlets YOUNG AX, MISS DEE from Cologne, MISS REDFLOWER from Dresden and the Broken Harmony- DJs FRANKMAN and KYRELL will show you the meaning of Drum & Bass. The Mics won’t stand still and it will get hot- very hot. One of the best British MC, MC DYNAMITE himself will take the sceptre and set his, covered with black powder, vocal chords in motion. Beside his worldwide MC- activities for the High Society of Drum & Bass, also his first album “World of Dynamite” appeared. Him stands aside MC SOULTRAIN from Hamburg. As the third, the local matador MC AMON from the Bionic Crew will give the finest lyrics to the best. Let the bass roll!

, BREAKS N DRUMS, SAMSTAG, 12.08.2006 DJS: DJ ZINC, E.DECAY, SANTORIN FEAT. DJ LIGHTWOOD, BASS TIKAL, YOUNG AX, MISS DEE, MISS REDFLOWER, FRANKMAN, KYRELL MCS: DYNAMITE, MC SOULTRAIN, AMON VJS: NEONAUT & RES-CREW SZENOGRAFIE: WHO-BE


42

SHOWCASE: Brandenburg Allstars

SMS.10

brandenbuRg allStars

ALLE JAHRE WIEDER ... Nun schon seit 3 Jahren fester Bestandteil beim SonneMondSterne Festival: die Second Stage der BRANDENBURG ALLSTARS. 1000de Partypeople bei jedem Wetter vor dieser Bühne haben bewirkt, dass sich die Bühne einen neuen Platz auf dem Festivalgelände suchen muss, damit der Besucherfluss auf dem Event nicht gefährdet wird. 2006 also neuer Platz, aber sonst ändert sich nix. Die Allstars sammeln wieder alles ein, was Rang und Namen im Osten hat und präsentieren dies an 2 Abenden und Nächten dem geneigten Publikum, bevor sie dann 2 Wochen später vom 1. bis 3. September zur eigenen Sause „Summer Spirit“ auf ihrer Homebase in Niedergörsdorf laden.

SAME PROCEDURE AS EVERY YEAR ... For already three years now, it is part and parcel at SonneMondSterne festival: the Second Stage of the BRANDENBURG ALLSTARS. Thousands of party people – no matter if sun or rain – caused, that the stage has to be relocated on the venue this year, so that the stream of visitors is not hindered. Hence 2006, different position. Besides, no other changes. Once again, the Allstars unite everybody who’s anybody in the East and present this mixture on two evenings to the kind audience, before bidding to their own party “Summer Spirit” at their home base in Niedergörsdorf from September 1 to 3 in a fortnight’s time.

www.brandenburg-allstars.de

SECOND STAGE, FREITAG 11.08.2006 AL, ANJA SCHNEIDER, ASP, C.H.R.I.S.S., CARSTEN RECHENBERGER & RECALL 8 live, DEPH, GKONE, JENN, KNALLER, KOMBINAT 100 live, MISS KYTHA, MISS NATURE, PAN-POT, TOMMY GUN, TUNEROCKER, TWINPITCHERS, VLASHIN WALLACE, YUTANIE

SECOND STAGE, SAMSTAG 12.08.2006 BASE, DJ JAUCHE, HEINRICH MÜLLER, L60, MARKUS WELBY, MISS MIRA, MIXMASTER ANDREW, OSCAR, REC DE WEIRL, RON TOM, SHE’S ALL THAT live, THE EARTH live, THE TURNTABLEHOSHIS VS ALEX_Q live, TUNE & EFECT


SMS.10

SHOWCASE: FRESHBOAT

43

FRESHBOaT: SCHIFF AHOI!

Auf geht’s zur vierten lustigen Bootsparty von und mit der frischesten partyinformellen Instanz im Pocketformat, dem FRESHGUIDE auf dem beliebtesten Festival unter mitteldeutscher Sonne, respektive Mond und Sternen. Gemeinsam mit ULLSWATERSCHMIDT knüpft man da an, wo im letzten Jahr die Sound-Odyssey sehnsuchtsvoll endete und wird erneut den sonst so verträumten Ausflugsdampfer und die Passagiere ordentlich in Fahrt bringen. Leinen los, volle Kraft voraus und Sonnencreme nicht vergessen, heißt es für alle, die Samstagmittag schon wieder fit genug sind, das Oberdeck des FRESHBOAT zu entern und sich bei fluffigem „SunshineHouse“ und kühlen Drinks treiben zu lassen. Zu jeder vollen Stunde könnt Ihr Euch an Bord begeben, zu einer musikalischen Kreuzfahrt auf der Bleilochtalsperre, angetrieben von fetten Beats der frischesten Schallplattenkapitäne, dem Sonnenuntergang entgegen. Um 21Uhr sticht das FRESHBOAT das letzte Mal in See, aber auch danach geht es an Deck weiter mit groovigen Electrosounds bis hin zu brausenden Technobeats, bis die aufgehende Sonne das Zeichen gibt den Anker zu werfen. Schiff Ahoi & C.U! on board …

Let’s go for the fourth funny boat party of and by the FRESHest pocketsize informant in scene. Meet FRESHGUIDE at the most popular festival under the Eastern German sun, respective moon and stars. In co-operation with ULLSWATERSCHMIDT we tie up with where the sound odyssey longingly ended last year and will pep up the otherwise idyllic excursion steamer and the passengers as usual. “Cast off, full speed ahead and don’t forget your sun cream”, shouted out to everybody fit enough to board the FRESHBOAT on Saturday at noon to relax and drift with smooth “SunshineHouse” and cool drinks. Get on board for a musical cruise towards sunset on Bleilochtalsperre every full hour - powered by the phattest beats of our freshest vinyl-captains. Set sails with the FRESHBOAT for its last turn at 9 pm and rave on when the crew is setting the final anchor for groovy electro sounds and booming techno beats until dawn sends all sailors to the berth. Ship ahoy! and C U on board ... www.freshguide.tv

FRESHBOAT, SAMSTAG 12.08.2006 HUBEE HELD AKA WACKSIDE, DANIEL DREIER, LUNA CITY EXPRESS live, DJANE JULIETTA, SOAPESPIERRE AKA DEFCON, KAY PAUL FEAT DAN DRASTIC, LE TOMPE FEAT JENNY CASPARIUS, STEVE NASH, JENS TIMBER, GOLDT live, ULLSWATERSCHMIDT live, ELECTRIC SUN, MATTHIAS KIRCHNER, KEVIN SCHULTZ, PERTHIL live, CHOPSTICK & JOHN JON, RON FLATTER, PHILIPP ALICKE & STEVE B. AKA FEENSTAUB, FRANKE & NEUMANN, TOBIAS WINKLER


44

SHOWCASE: COCOON

SMS.10

Cocoon www.cocoonclub.net Zum runden Geburtstag der SMS finden sich auch ein paar alte Freunde ein: Der Cocoon hat sein eigenes Zelt! Die umtriebigen Frankfurter präsentieren an beiden SMS-Tagen ein Line Up, das große und etablierte Namen wie Timo Maas, Ricardo Villalobos, Pascal FEOS, Tobi Neumann, André Galluzzi, Frank Lorber oder Toni Rios aufweist, aber auch einige Künstler präsentiert, die noch nicht ganz so lange von sich reden machen. „Der Mückenschwarm“ und „The Wheel“ hießen die beiden Tracks, die erahnen ließen, was ihre Urheber Oliver Koletzki und James Holden so alles drauf haben und machen Lust auf mehr. Und genau das bekommt ihr im Cocoon-Zelt, wo die beiden mit D.Diggler und Chris Tietjen die Mannschaftsaufstellung des Cocoon-DJ-Teams komplettieren. Damit das Live-Erlebnis auf der Bühne nicht zu kurz kommt, wird Johannes Heil sein neues Album „Freaks R Us“ auf die Bretter bringen und Der Dritte Raum lassen „Der Kleine Korg Und Das Echo“ erklingen. Sehr viel fetter geht‘s eigentlich wohl kaum noch …

For the anniversary show of SonneMondSterne, some old friends have announced their arrival: The Cocoon has its own tent! On two days, the restless Frankfurters present a line up which is showing both, wellestablished names like Timo Maas, Ricardo Villalobos, Pascal FEOS, Tobi Neumann, André Galluzzi, Frank Lorber or Toni Rios, and also some artists who may be rather new to some of you. Der Mückenschwarm and The Wheel were the names of the two tracks, which gave an impression of what we can expect in the future from their authors Oliver Koletzki and James Holden, and make you want more. And that is exactly what you‘ll get in the Cocoon Tent at SMS2006, where D.Diggler and Chris Tietjen complete the Cocoon DJ Team. Of course, there is also some Live experience: Johannes Heil is presenting his new album Freaks R Us, and Der Dritte Raum will show you what the title of their new record means: Der Kleine Korg Und Das Echo. There is not too much more to desire for a grand festival weekend...

CLUBTENT 2, FREITAG 11.08.2006 OLIVER KOLETZKI, D.DIGGLER, TONI RIOS, TOBI NEUMANN, JAMES HOLDEN, RICARDO VILLALOBOS

CLUBTENT 2, SAMSTAG 12.08.2006 CHRIS TIETJEN , DER DRITTE RAUM live, JOHANNES HEIL live, PASCAL FEOS, ANDRÉ GALLUZZI, FRANK LORBER, TIMO MAAS


SMS.10

Nachdem vom letzten Jahr noch ein paar Gehirnzellen übergeblieben sind, wird Frequenzwechsel auch dieses Jahr wieder auf 93,6 MHz die Bleilochtalsperre rocken. Hintergrundinfos und vor allem: euch. Schon im Vorfeld könnt ihr uns euren Mix einschicken und mit ein wenig Glück laden wir euch während des Festivals zu uns ins Studio ein. Näheres auf www.sonnemondsterne.de Frequenzwechsel bietet euch eine Alternative zum all-jährlichen Soundkrieg auf dem Zeltplatz. Anstatt den Nachbarn zu übertönen, könnt ihr euch alle auf 93,6 MHz eintunen und gemeinsam zum Festival-Vibe abfeiern. Mixery wird alle Bedürftigen mit kleinen Radios versorgen, damit ihr uns unterwegs nicht aus den Ohren verliert. Seit SonneMondSterne 2005 senden wir auch fleißig im Netz und sind nun alle zwei Wochen Samstags von 20 bis 24 Uhr auf http://frequenzwechsel.radiostudio.org live zu hören. Während des gesamten Festivals sind wir für alle Daheimgebliebenen im Netz auch mit Stream und Chat vertreten. After surviving last years SonneMondSterne festival, Frequenzwechsel will again rock the ether around the lake on 93.6 MHz. All weekend long Frequenzwechsel will beam the sound of the festival to your radio. We bring you the whole package of artists, backgroundinfos and mainly: You! You cand send us your DJ-Mix and if you are lucky we will invite you to our studio during the festival. Check out www.sonnemondsterne.de for more infos. Frequenzwechsel provides you with the opportunity to end the bothering war of sound on the camping site. Instead of drowning out your neighbour, tune all in to 93.6 MHz and party to the festival-vibe. Mixery offers small radios to those in need, thus assuring, that you bear us in your ear. Since SonneMondSterne 2005 we broadcast biweekly in the net. Listen to our radioshow live on saturdays, 20 to 24 hours, on http://frequenzwechsel.radiostudio.org. During the festival those, who did not make it there, can listen to the stream there and chat with the crew in the net.

Mixery Frequenzwechsel/Merchandising

Es nahet jäh das Wochenende. Zum Schwof begibt man sich behände. Und weil man’s gern zur Balz auch nutzt, sind alle prächtig rausgeputzt. Soll man Dich sofort erblicken, musst Du Dich besonders schmücken. Ein jeder Mensch, Dich sicher neidet gehst Du zu Tanz, und zwar gekleidet im glamourösen und sportiven Abendgewand, mit den Motiven die Spaß verheißen und Exzess, der Kollektion des SMS.

47


48

, , TRASH N SEXY/FLASH N SEXY

Hallo Digitalevideokamerabesitzer. Fragst du dich schon seit fast einem Jahr, warum du so prima Aufnahmen vom SONNEMONDSTERNE Festival 2005 besitzt? Oder fragst du dich etwa schon seit fast 10 Jahren warum diese Granatenaufnahmen irgendwie noch niemand jemals zu Gesicht bekommen hat? Wir haben die Lösung: Sende uns doch einfach deine Mitschnitte am besten als Mini DV Kassette zu und wir prämieren die besten Szenen damit, dass die besten Szenen im Teil für die besten Szenen auf der diesjährigen DVD erscheinen. Große Bühne für kleine Kameras. Und eins noch: Da die Sonne lacht, nehmen wir auch SUPER 8.

SMS.10

Dear owner of a digital video camera. Are you questioning yourself for almost one year why you got so brilliant shots of SONNEMONDSTERNE 2005? Or are you wondering for almost ten years now why nobody hasn’t ever seen these great shots? Simply send us your recordings, if possible mini DV tape and we will honour the best scenes by presenting them in the part of best scenes on this year’s DVD. Great show for small cameras. And because we are nice, we take even SUPER 8. EINSENDESCHLUSS IST DER 30. JUNI 2006 Deadline: 30th June 2006 Arbeiten bitte an folgende Adresse senden: Please send your works to:

TRASH ,n Sexy

FLASH ,n Sexy Wer ist der DJ? Wo spielt der VJ? Gibt es noch TJ? Fragen über Fragen. Fragen, die niemand mehr stellt? Ganz im Gegenteil. In Europa wird immer mehr gefragt. Und immer mehr gesehen. Durch eine Lawine von Befragungen ist nun herausgekommen, dass immer mehr Menschen sehr bewusst Tanzveranstaltungen heraussuchen, auf denen auch auf visuelles Gut Wert gelegt wird. Der Erfolg des letzten Jahres rief den Wettbewerb für besseres Sehen, den FLASH ’N SEXY Award, wieder auf den Plan. Wir suchen Menschen, die mit Hilfe von Maschinen Bilder, Filme, Grafiken oder auch nur Farben zum Leben erwecken und anderen Menschen damit die Symbiose aus Musik und Licht schmackhaft erscheinen lassen. Wer also einen ein- bis dreiminütigen Clip erstellt und diesen dann als Quicktime einsendet, der ist dabei. Der beste Clip wird von einer mit guten Augen und Ohren ausgerüsteten Jury ermittelt. Als Belohnung für schweißtreibende Schnittkunst und nervenaufreibendes Engagement ruft das Tor zur Öffentlichkeit, das Sprungbrett nach New York, das wo der Bartel den Most holt, die Riesensause, der Brüller, Fame – ein Auftritt bei SMS auf der Second Stage. Also ran an den REC Knopf, ran an den Computer, ran an den Speck.

SONNEMONDSTERNE c/o Plexment, Greizer Straße 72, Zentrum Sued, D-07545 Gera, Germany

Who’s the DJ? Where’s the VJ? Is there any more TJ? Questions and questions and questions. Question, which nobody asks anymore? On the contrary. In Europe, people tend to ask more. See more. According to surveys it was stated that more and more people deliberately look for events, that set value on visuals. Last year’s success and this year’s affords induced the contest for visuals, the FLASH and SEXY award. We’re looking for people, who with the help of equipment revive pictures, films, graphics or simply colours, so that others can experience the lively symbiosis of music and light. If you think you got the skills to produce a one-three-minute clip and send this in Quicktime format to us, than it’s a must to sent us your clip. The best is nominated by the jury’s good eyes and ears. The reward for your complex cutting and nerve-wrecking commitment will be the gate to public, the stepping stone to New York, fame – a show at SONNEMONDSTERNE on the Second Stage. Get ready! Push the REC button, boot your computer and be awarded! EINSENDESCHLUSS IST DER 15. JULI 2006 Deadline: 15th July 2006-04-27


SMS.10

FEATURES

FEATURES

VOLLEEEY, VOLLEEEY ... Fester Bestandteil des körperertüchtigenden SMS. Rahmenprogramms sind die Beachvolleyballfelder. Egal, ob aktive Zurschaustellung mehr oder weniger athletischer Athleten oder chillig-voyeuristisches Herumlungern am Rande. Hier gibt’s für jeden Sport satt. Prost!

VOLLEEEY, VOLLEEEY ... Beach volley ball seems to be everybody‘s darling when it comes to sports at the SMS. Whether you‘re actively bodyrockin the sandy catwalk or you just feel like chilling around with a, well, pleasant view – this is definitely the place to be. Cheerz!

PACK DIE BADEHOSE EIN ... … und mach dich nass. Im SMS.Wasserfunsportpark bleibt garantiert kein Auge trocken. Ob mit geblümter Badekappe gemächlich schwimmend oder rasant auf dem Bananenboot, Abkühlung ist garantiert! Für alle, denen das alles viel zu nass und viel zu anstrengend scheint, gibt es auch noch ein paar schattige Plätze unter den großen Sonnenschirmen. Dort kann man dann liegen, schauen und auch staunen – über das wilde Treiben am Strand.

SPLISH SPLASH ... Get your trunks and bikinis ready – the liquid comfort of the SMS water sports area awaits you.. Flounder about in the water or get your kicks at the banana boat – the result will always be refreshing. You hate water? Alright, just place yourself underneath a sunshade, relax, and enjoy the brisk beachlife that unfolds before you.

INFORMATION ROYAL Information ist alles, sagte schon Aristoteles (oder so). Und wer wäre besser geeignet, das Drehkreuz aller Informationen auf dem Gelände zu sein, als das Stadtmagazin, das jeden Monat hunderttausendfach Licht ins urbane Dunkel des Partydschungels bringt. Ihr habt Fragen? Etwas verloren? Etwas gefunden? Geht zu PRINZ am SMS.Infopoint und holt euch die Infos.

INFORMATION ROYAL Information is everything, as Aristotle said long ago (...umm, didn‘t he?). So, who do you think would perfectly match the task of being the festivals news centre? – Right, none but a zine which constantly takes on the jungle called urban night life. Whenever your looking for something (or someone), whenever you discover something, whenever there’s a question to be answered – don‘t hesitate to ask PRINZ at the SMS.Infopoint to get yourself informed. www.prinz.de

49


50

FEATURE BY PLAYSTATION Portable

SMS.10

PlayStaTion Portable

362 Tage sind endlich um und PlayStation freut sich mit der PlayStation Portable (PSP) Partner des SonneMondSterne 2006 zu sein! So vielfältig wie das Festival präsentiert sich auch PlayStation an der schönen Bleilochtalsperre: In der PSP Area könnt ihr die neuesten Softwarehighlights testen, Euch mit Euren Freunden gemeinsam die Zeit vertreiben und an den PSP Spots exklusiven Content auf Eure PSP downloaden. Ihr habt noch keine PSP? Na und! Leiht Euch diese einfach bei uns aus! Kein Problem! Und wenn Euch das noch nicht genug ist, dann kommt auf unserem Truck vorbei, erlebt die neuesten Spiele für PlayStation2 und PlayStation Portable in entspannter Atmosphäre und genießt die gute Aussicht! Zum Beispiel auf den Maincircus, den PSP – PlayStation Portable Floor! Und jede Wette: Der ist nicht nur etwas zum Hingucken sondern natürlich auch zum Hinhören, denn hier spielt die Musik! PSP – PlayStation Portable wünscht Euch viel Freude und eine tolle Zeit auf dem SonneMondSterne 2006!

www.playstation.de

362 days are finally over and PSP – PlayStation Portable is happy to be Partner of the SonneMondSterne Festival 2006. PSP presents itself as multifaceted as the Festival along the shore of the lovely Bleilochtalsperre: Experience the latest Software highlights in the PSP Area, spend some time with your Friends here and download exclusive Content from the PSP Spots. You don´t own a PSP! So what! You can borrow it from us! Just come over to our PSP Area! And for those who want more: Come and visit the PlayStation Truck, experience the latest games for PlayStation 2 and PlayStation Portable and enjoy the view! For example straight on the Maincircus, the PSP – PlayStation Portable Floor! And you can bet: The PSP – PlayStation Portable Floor is not only interesting to watch but also to listen to! PSP – PlayStation Portable wishes you a wonderful time at SonneMondSterne 2006!


SMS.10

FEATURE BY SAMSUNG

51

Samsung SMS-BASH

SEHEN UND STAUNEN MIT SAMSUNG Wenn ihr den Überblick über das Festivalgeschehen behalten wollt, solltet ihr unbedingt im Samsung Tower vorbeischauen. Dort könnt ihr nicht nur auf dem weitläufigen Balkon dem wilden Festivaltreiben zusehen, sondern auch die neuesten Geräte von Samsung bestaunen und erleben. Im SamsungVerkaufspavillion findet ihr eine große Auswahl der aktuellen Musik- und Mediaplayer von Samsung zu vergünstigten Preisen. MIT SAMSUNG WERDET IHR REGISSEUR Wollt ihr euren eigenen Festivalfilm drehen? Im Samsung Tower könnt ihr euch einen DVD-Camcorder ausleihen und eure Festivalerlebnisse filmen. Die DVD könnt ihr dann natürlich gleich mitnehmen. Auch Schnappschüsse von euch könnt ihr mit den neusten Digitalkameras und Fotohandys von Samsung knipsen. Auf einem Samsung Fotodrucker könnt ihr dann euer Erinnerungsfoto ausdrucken und mitnehmen. UMSONST TELEFONIEREN MIT SAMSUNG In diesem Jahr bietet euch Samsung in Kooperation mit T-Mobile einen ganz besonderen Service an: Auf dem Festivalgelände stehen „Phone Boxes“ von Samsung zur Verfügung. Dort liegen stylische Handys für euch bereit, mit denen ihr telefonieren könnt und das ganz umsonst! MIT SAMSUNG ZU SMS Für alle, die noch kein Ticket haben und sich ein neues Handy kaufen wollen, hat Samsung ein Angebot: Auf www.handy24.de/ festivals gibt es für jeden abgeschlossenen Duo Vertrag wahlweise ein Ticket und einen MP3-Player oder zwei Tickets für das SonneMondSterne-Festival.

WATCH MARVEL AT SAMSUNG Those who want to keep an overview of the venue should definitely stop by at the Samsung tower. There you have not only the possibility to survey the festival ado from our spacious balcony but also gaze and experience the hottest devices by Samsung. In our Samsung sales pavilion you’ll find a wide range of up-to-date music and media players. WITH SAMSUNG YOU BECOME A DIRECTOR If you want to shoot your own festival film just borrow a DVD camcorder at the in Samsung tower and catch all your experiences on the festival to take them home directly on DVD. And with our latest digital cameras and camera phones you can also take snapshots of you and your friends, print them with our Samsung photo printer and take them home right away. PHONE CALLS FOR FREE WITH SAMSUNG This year Samsung offers an exceptional service in coorporation with T-Mobile: There will be several Samsung “phone boxes” at your disposal on the venue. We provide you with stylish mobiles to use free of charge. WITH SAMSUNG TO SONNEMONDSTERNE For those who don’t have a ticket yet and want to buy a new mobile phone Samsung holds an exclusive offer ready on www.handy24.de/festivals. For every concluded Duo contract you will either get a ticket and an MP3 player or two tickets for this year’s SMS festival in Saalburg.

www.samsung.de


52

MIXERY @ SMS.10

SMS.10

MiXery bietet Euch bei vielen der angesagtesten Sommerfestivals die Unterkunft im MiXery Festival Camp an. Jetzt auch bei SonneMondSterne 2006. Wenn es Euch auf den regulären Campingbereichen der Festivals zu gedrängt zugeht und Ihr nicht immer erst eine halbe Stunde Schlange stehen wollt um Euch eine erfrischende Dusche zu gönnen, dann seid Ihr hier genau richtig. Das MiXery Festival Camp bei SonneMondSterne befindet sich wie auch bei den anderen angesagten Festivals in separaten Campingbereichen, die Teilnehmerzahl ist limitiert und entsprechend überschaubar und es sind eigene Sanitäreinrichtungen wie Toiletten und Duschen vorhanden, die in regelmäßigen Abständen täglich gereinigt werden. Weitere Features und Highlights sind ein für Euch reserviertes und bezugsfertiges Zelt bei Eurer Ankunft, Whirlpool, Rezeption, Wertsachenaufbewahrung, Handy- und Digi-Cam- Ladestation, Chillout-Zelt, Djing im Mixery-Domezelt, Frühstücksservice, Barbecue u.v.m. Die Plätze sind äußerst begehrt, hier heißt es daher schnell sein um dabei zu sein … be part of the party!

MiXery offers you accommodation at the MiXery Festival Camp for many of the hottest summer festivals - and now, also for the SonneMondSterne 2006. If it’s too crowded for you at the normal festival camping grounds and you don’t want to have to wait in a queue for half an hour just to enjoy a refreshing shower, then you’re in just the right place here. Like for the other popular festivals, the MiXery Festival Camp at the SonneMondSterne has separate camping areas, the number of participants is limited and it is accordingly easy to get around. It has its own sanitary facilities such as toilets and showers and these are cleaned daily at regular intervals. Further features and highlights include a reserved tent ready for occupancy on your arrival, a whirlpool, reception, safekeeping of valuables, a mobile phone and digicam-charging station, chill-out tent, Dj-ing in the Mixery Dome Tent, a breakfast service, a barbecue and much more. Places are highly sought after so if you want to be there, be quick and … be part of the party!

MIXERY FESTIVAL CAMP @ SMS von Do. 10.08.2006/18:00 Uhr bis Mo. 14.08.2006/12:00 Uhr SCHON AB 55 EUR ZZGL. FESTIVALTICKET (nur solange Vorrat reicht) Infos und Reisevermittlung unter www.mixery-fun-travel.de

MIXERY FESTIVAL CAMP @ SMS from Thurs. 10.08.2006/18:00 to Mo. 14.08.2006/12:00 FESTIVAL TICKETS FROM ONLY 55 EUR PLUS EXPENSES. (only as long as supplies last) Information and Travel Agency under www.mixery-fun-travel.de


SMS.10

GERMANCLUB@SMS.10

German Club Camp Erstmalig in diesem Jahr wird es auf dem SMS Gelände ein GERMAN CLUB CAMP für GERMAN CLUBBER geben. Exklusiv für diese Community wird ein extra Areal entstehen, in dem tags über während der „Ruhezeiten“ verschiedene Aktionen und Programme geboten werden. Mit von der Partie/Party werden bspw. THE ADMIRALS und die HOT BANANAS sein. GERMAN CLUBBER der COMMUNITY reisen übrigens im eigens dafür vorgesehenen Reisebus aus den verschiedensten Regionen an. Alle Infos dazu findest du auf Seite 59 und unter www.germanclub.de.

For the first time this year there will be on the SMS area a GERMAN CLUB CAMP for GERMAN CLUBBER. Exclusively for this Community an extra area will develop, in which during the day are ordered for the „rest periods“ different actions and programs like for example THE ADMIRALS and the HOT BANANAS. The GERMAN CLUBBER COMMUNITY is arriving in particularly by the touring bus from the most diverse regions. You will find all information on page 59 and at www.germanclub.de

WAS IST GERMAN CLUB GERMAN CLUB versteht sich als Homebase für all jene, die vor allem angesagte Clubmusic leben und lieben. In diesem Sinne wird der Gast grundsätzlich Teil des GERMAN CLUB und somit Teil der Party. Im Zusammenspiel von Location, Stadt und Partycrowd entsteht ein Happening mit viel Sex-Appeal, Musik, Dekoration, Tänzern, Visuals, Sound und Mood. Keine Frage: GERMAN CLUB garantiert alle Komponenten und liefert das, was man braucht. Alles in einem – und alles in allem! Der GERMAN CLUB, der bekannteste deutsche Club, ist seit 2004 auf Tour durch die weltweite Partylandschaft: GERMAN CLUB · The Clubevent. Beheimatet ist der GERMAN CLUB ausschließlich in den Herzen der Partypeople, die Clubmusic lieben und leben. Für sie sind wir ständig auf Tour durch die besten Locations in den schönsten Metropolen der Welt. Seit mehreren Jahren bringen wir so einmalige GERMAN CLUB EVENTS in die verschiedensten Regionen und Herzen.

WHAT IS GERMAN CLUB GERMAN CLUB understands itself as the homebase for everybody who likes and lives current clubmusic. In this sense the guest gets a part of the GERMAN CLUB in principle and consequently a part of the party. Out of the connection between location, city and partycrowd results a happening with holds a lot of sex-appeal, music, decoration, dancers, visuals, sounds and moods. No question: GERMAN CLUB guarantees all components and supplies you with what you need. All in One- and All in All! A damn good pakedge... GERMAN CLUB, the most famous german club, is on tour through the worldwide partyscene. Borders are unknown to us. Because the GERMAN CLUB is exclusively living in the hearts of the partypeople which love and live clubmusic. For them we are always on tour to the best locations in the most beautiful cities of the world. In this way we bring unique GERMAN CLUB events to different regions, locations and hearts for many years now.

NEUGIERIG GEWORDEN? DANN NICHTS WIE LOS UND SEI DABEI! SICHER DIR DEIN TICKET ZUR SONNEMONDSTERNE IM GERMAN CLUB CAMP. www.germanclub.de

ARE YOU CURIOUS??? THEN DO YOUR PART AND BE A PART ... ENSHURE YOUR TICKET FOR SONNEMONDSTERNE IN THE GERMAN CLUB CAMP. www.germanclub.de

53


54

, FRESH N SEXY/SMS ON AIR

In bewährter Manier gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Fresh‘n‘Sexy Stage. Da wir aber selbst Bewährtes immer mal gern auf den Prüfstand packen, haben wir einen neuen Modus für die Auswahl gefunden. Unsere Radiopartner TOP 40 und NRJ Sachsen sind ja per se schon immer auf der Suche nach dem frischen Zeug, das in der musikalischen Zukunft aus euren Boxen weht. Was liegt da also näher, das Nützliche mit dem Schönen zu verbinden? Was jetzt hier das Nützliche und was das Schöne ist, dürft ihr ganz allein entscheiden. Die Entscheidung über die Auftritte auf der Frischzeugbühne liegt somit allerdings bei NRJ Sachsen und TOP 40. Alle Infos zur Bewerbung gibt es auf den Webseiten der beiden Sender. Und wer ganz schlau ist, bewirbt sich gleich zweimal.

RADIO ENERGY SACHSEN www.nrj.de

SMS.10

Again in well-known manner SMS will have a Fresh‘n‘Sexy Stage this year. But ‘cos we don’t stick to old, even approved methods, we found a new modus operandi for the selection. Our radio partners TOP 40 and NRJ Saxony have per se always been looking for fresh and new stuff, which will be audible from your loudspeakers in future. So why not connecting the useful with the nice. Now it’s up to you to decide: What is the useful? What the nice? However, the decision about the performances lies with NRJ Saxony and TOP 40. You will find more detailed info for your application on the radio stations’ websites. If you’re fiendishly clever, then apply twice!

RADIO TOP 40 www.radiotop40.de


56

HOW TO FIND

HOW TO FIND: Saalburg liegt in Thüringen, nahe der bayerischen Landesgrenze unmittelbar an der A9 (das ist die von München nach Berlin und umgekehrt). Automobilisten, die aus Richtung Süden kommen, benutzen die Abfahrt Lobenstein, jene aus dem Norden verlassen die Autobahn an der Abfahrt Schleiz. Von den Autobahnausfahrten einfach Richtung Saalburg fahren (ist jeweils ausgeschildert). In Saalburg folgt ihr entweder dem Sound oder aber unseren liebevoll selbst gemalten Schildern zum Festivalgelände. Wir wünschen wie immer eine sehr entspannte Anreise und sehen uns in Saalburg. Saalburg is located in the south of Thuringia and we suggest travelling on motorway A9, which connects Berlin and Munich. If you visit us from the south (direction Munich to Berlin), please use exit “Lobenstein”; those coming from northern regions (Berlin to Munich) might leave the motorway at exit “Schleiz”. Following the signs, it should be easy to arrive at Saalburg. Let the music guide you or simply watch out for our carefully hand-painted hints to reach destination SMS. May your journey be a safe and comfortable one, and welcome to Saalburg! Du brauchst immer noch Hilfe? Still need Help? www.viamichelin.com

SMS.10

SHUTTLE BUS: Für alle die mit dem Zug zu uns kommen, gibt es wieder den kostenlosen Bus-Shuttle vom Bahnhof Schleiz und zurück. Anmeldungen und Abfahrtszeiten unter www.SonneMondSterne.de If you choose to travel by train, your station is “Schleiz“ and – as always – our charge-free shuttle bus will take you from the station to SMS festival site. This service is also available from SMS to Schleiz at the end of the festival. To view timetables and register for the shuttle bus, please visit www.sonnemondsterne.de

DISTANCES: Berlin Dresden Frankfurt Hannover Kassel Leipzig München Plzen Stuttgart

212 km 175 km 343 km 310 km 240 km 114 km 286 km 204 km 360 km

Chemnitz Erfurt Hamburg Karlovy Vary Köln Liberec Nürnberg Prag Würzburg

24 km 105 km 536 km 130 km 450 km 329 km 159 km 274 km 220 km


SMS.10

TICKETS: DEUTSCHLAND

57

OFFIZIELLE VORVERKAUFSSTELLEN (Liste nach PLZ sortiert) : TOAST RECORDS 0351-8026484 01067 Dresden, Schäferstr. 59 CHILLHOUSE - DRESDEN 0351-8951077 01099 Dresden, Alaunstr. 39 CHILLHOUSE - HALLE 0345-4704129 01608 Halle, Große Ulrichstr. 27 TOP SKIN 03238 Finsterwalde, Ernst von Deluis Str. 9 CHILLHOUSE - LEIPZIG 0341-2689920 04109 Leipzig, Brühl 10-12 FREEZONE RECORDS 0341-9607373 04275 Leipzig, Kochstr. 10 PHILTER-MUSIC 0341-3019878 04275 Leipzig, Karl-Liebknechtstr. 93 KULT-STREET- & CLUBWEAR 03535-233890 04916 Herzberg, Torgauer Str. 78 HEADQUARTAZ STORE 03402-5329127 06844 Dessau/Dessauscheibe Nord, Hohbuschgasse 7 FREMDENVERKEHR BAD LOBENSTEIN 036651-2543 07356 Lobenstein, Graben 18 K-STAR 0171-5224298 07422 Bad Blankenburg, Bahnhofstr. 19 ABARTEN 0365-8009416 07545 Gera, Heinrichstr. 70/72 CHILLHOUSE - GERA 0365-5520996 07545 Gera, Heinrichstr. 78 FATPLASTICS 03641-353800 07743 Jena, Schillergässchen 5 M-SHI 03641-821388 07743 Jena Johannesstr. 17a BLUMENECK 03663-422838 07907 Schleiz, Elisenstr. 1 BÜRGERSERVICE/TOURISTINFO 036647-29060 07929 Saalburg-Ebersdorf, Markt 1 CHILLHOUSE - ZWICKAU 0375-2048564 08056 Zwickau, Kreisigstr. 41

STORE 03741-225236 08523 Plauen, Altmarkt 4 CHILLHOUSE - CHEMNITZ 0371-4059829 09130 Chemnitz, Hainstr. 59 UNDERWORLD 0371-4040377 09130 Chemnitz, Hainstr. 83 D & D RECORDS 03381-220705 14776 Brandenburg, Neustätter Heide 17 KONTOR REC. 03397-52053 16866 Kyritz, Perleberger Str. 3a BROKER 03834-773213 17489 Greifswald, Lange Str. 60 CHILI 0381-3754603 18055 Rostock, Kunstpassage/Kröpeliner Str. 57 KARATE BEATS 0381-2018769 18057 Rostock, Ulmenstr. 35 TESS SECOND HAND 0381-2016629 18057 Rostock, Barnstofer Weg 22 EASYTRAXX 0385-795786 19053 Schwerin, Wallstr. 20 TONSPEKTRUM 03695-609904 36433 Bad Salzungen, Friedrich Eckhardtstr. 36 UNIQUE 0391-6229994 39104 Magdeburg, Himmelreichstr. 2 SECTOR 2000/HEFT/IG SZENEGUIDE 09203-60910 95444 Bayreuth, Luitpoldplatz 2, 3. Stock PLANET X 03681-302250 98527 Suhl, Rimbachstr. 1 PLANET TWO 03693-820621 98617 Meiningen, Wettingerstr. 4 UNRUHIGE NÄCHTE 0162-3270278 98693 Ilmenau, Güldene Pforte 6 CHILLHOUSE - ERFURT 0361-6547647 99084 Erfurt, Juri-Gagrin-Ring 96-98 DIXON 0361-2110035 99084 Erfurt, Johannesstr. 17a


58

TICKETS: DEUTSCHLAND

SMS.10

PARTNER:

www.Nachtagenten.de

AIRPORT WÜRZBURG www.airlebnis.net

VORVERKAUFSSTELLEN UNSERES PARTNERS PARTYBRINGER.DE (Liste nach PLZ sortiert) : DEUTSCHLAND: Pentatoni Schallwaren, 35390 Gießen, Bleichstr. 5 Delirium Frankfurt, 60311 Frankfurt, Töngesgasse 42 Main Records, 63065 Offenbach, Große Marktstr. 34 Uli‘s music-land, 64283 Darmstadt, Grafenstr.20 Humpty, 66111 Saarbrücken, Cecilienstr. 16 Flash Mode, 66538 Neunkirchen, Saar-Park-Center United Stars, 67433 Neustadt, Hauptstraße 90 Spontan Kaiserpassage, 67547 Worms, Korngasse 3 Proton Records, 67655 Kaiserslautern, Richard-Wagner-Strasse 48 Monopol Recordstore, 68161 Mannheim, Q 5 4 Underground.de Store, 68161 Mannheim, Q 4 9 Subterrania, 69117 Heidelberg, Untere Str. 1 Kartenhäusle, 70173 Stuttgart, Geißstr. 7 Humpty Records, 70178 Stuttgart, Paulinenstr. 44 Rimpo Konzertkasse, 72070 Tübingen, Marktgasse 17 Record-In, 72250 Freudenstadt, Hirschkopfstr. 2 X-Tras, 72488 Sigmaringen, Fürst-Wilhelm Str. 4 Plattenlädle, 72764 Reutlingen, Eberhardstr. 7 Yam-Yam Unger und Partner, 75172 Pforzheim, Bahnhofstr. 28 La Rocca, 76133 Karlsruhe, Bürgerstr. 7f Musikhaus Pfettscher, 77652 Offenburg, Steinstr. 5 Nackt Boutique, 77694 Kehl, Blumenstr. 13 Aral Tankstelle Kinzigtal, 77723 Gengenbach, B 33

Musikhaus Eichler, 77933 Lahr, Alter Stadtbahnhof 1 VS Ticket Shop, 78054 VS-Schwenningen, Erzberger Str. 20 Zigarren-Weisbrod, 78166 Donaueschingen, Karlstr. 14 Freezone Cloth & Shoes, 78532 Tuttlingen, Hihnbergstr. 11 Musikbox, 78628 Rottweil, Hauptstr. 57 Drive, 79098 Freiburg, Bertoldstr. 5 Simon’s Piercing & More, 79379 Müllheim, Krafftgasse 7 Kartenhaus/Burghof, 79539 Lörrach, Herrenstr. 5 Carhartt Outlet, 79576 Weil am Rhein, Schusterinsel 20 Kulturamt Waldshut-Tiengen, 79761 Waldshut-Tiengen, Wallstr. 26 Gecko Fashion, 88212 Ravensburg, Grüner Turm Str. 14 Sound Circus, 88212 Ravensburg, Rossbachstr. 4 Syndrome Records, 89073 Ulm, Münsterplatz 32 FRANKREICH: Chicken Groove, 67000 Strasbourg, 27, Rue Brulée Street Line, 67600 Selestat, ZI Nord -1, Rue de l’industrie Disque tu Veux, 68100 Mulhouse, 23, Rue Des Tondeurs SCHWEIZ: Trendstation/bpm Recordstore, 4051 Basel, Kornhausgasse 5/7


SMS.10

bustouren DEUTSCHlAnd

BUSSE: DEUTSCHLAND

59

SPEEDBUS Abfahrtsorte: > 50 in ganz Deutschland … weitere Städte auf Anfrage T: 0721-9862176 (24h Ticket hotline) T: 0172-7429376 (24h Ticket hotline) info@speedbus.de www.speedbus.de

SCHRÖCK-SCHMIDT‘S KULTURREISEN Gebiete: Karlsruhe-Heidelberg-Mannheim und Umkreise T: 06223-488048 regionaltouren@aol.com

Wenn gefeiert wird, dann Ohne Rücksicht und Verluste, zumindest was das Feiern angeht. Rücksicht auf den Straßenverkehr sollte jeder von Euch nehmen und deshalb helfen euch unsere Partybusse aus der Patsche und katapultieren euch mit Wahnsinnsbeschallung direkt an die Bleilochtalsperre auf das Campinggelände der SMS.

STOLLE 3000/PARTYTICKETS.DE Abfahrtsorte: > 40 in ganz Deutschland, Sonderabfahrtorte und Rabatte für Grossgruppen ab 10 Personen T: 01807-757477 oder 0163-5700010 stolle@partytickets.de www.stolle3000.de oder www.partytickets.de Verlosung: Wir verlosen 2mal 2 Busplätze von einem unserer Abfahrtsorte. Schreibt einfach eine Email mit dem Betreff „SMS 2006“ an stolle@partytickets.de und drückt die Daumen.

CLUBFEELING MEDIA GROUP Berlin und Brandenburg T: 030-45493281 oder 0172-4535430 contact@clubfeeling.de www.clubfeeling.de oder www.clubfeelingtours.de

DIE PARTYBRINGER.DE Ihr feiert, wir fahren! Keine Diskussionen um den leidigen Rückfahrerjob, keine Parkplatzprobleme et cetera. DiePartybringer.de shuttlen Euch aus ganz Süddeutschland zu den Paraden-, Party und FestivalHighlights 2006. Hin- und Rückfahrt im komfortablen Reisebus inklusive netten Sitznachbarn, Infopackage, Musik und Boardbetreuung. Die Anmeldung für den schmalen Geldbeutel ist jederzeit über www.DiePartybringer.de möglich.

FEIERREISEN T: 0160-6034999 www.feiereisen.de

GERMANCLUB DRESDEN www.germanclub.de EVENT-STATION Abfahrtsorte: Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim T: 0721-3542698 office@event-station.com www.event-station.com oder www.musik-events.info


60

TICKETS/BUSSE: ÖsteRrEich, Schweiz

SMS.10

TICKETS/busSE: östeRrEich Schweiz TICKET INFO LINE SCHWEIZ/ÖSTERREICH: +41 (0) 76 459 00 49 Bis 31. Mai 2006 von Montag bis Freitag jeweils ab 11.00 bis 20.00 Uhr

Der Festivalbus bringt euch seit dem Jahr 2002 sicher und bequem zu den besten und beliebtesten Festivals in Europa ... und dies zu unglaublich fairen Preisen! - Wir fahren direkt vor den Haupteingang. - Wir bieten sichere und angenehme Reisen. - Busse werden von Betreuer begleitet. - Wir betreuen ein mobiles Büro vor Ort. - Gruppentarif ab 15 Pers. separat anfragen. - 4 Sterne Deluxe Fernreisebusse ! - Klimatisierte Nichtraucherbusse. - Schlafsessel und WC. - Video/DVD und Sound an Board. - Gekühlte Getränke & Snacks an Board - Genug Stauraum für Zelte und Gepäck.

ABFAHRTSORTE SCHWEIZ: Luzern, Bern, Basel, Zürich, St. Gallen und Lausanne. ABFAHRTSORTE ÖSTERREICH: Wien, Graz, Innsbruck, Salzburg, Linz, St. Pölten. weitere Abfahrtsorte auf Anfrage PREISE 3 TAGE (Do-So) - GRAZ 147.00 EUR 3 TAGE (Do-So) - INNSBRUCK 134.00 EUR 3 TAGE (Do-So) - LINZ 127.00 EUR 3 TAGE (Do-So) - SALZBURG 116.00 EUR 3 TAGE (Do-So) - SCHWEIZ 141.30 EUR 3 TAGE (Do-So) - WIEN 127.00 EUR 3 TAGE (Fr-So) - SCHWEIZ 133.55 EUR NUR BUSFAHRT (Do-So) - GRAZ 83.00 EUR NUR BUSFAHRT (Do-So) - INNSBRUCK 70.00 EUR NUR BUSFAHRT (Do-So) - LINZ 63.00 EUR NUR BUSFAHRT (Do-So) - SALZBURG 52.00 EUR NUR BUSFAHRT (Do-So) - SCHWEIZ 76.80 EUR NUR BUSFAHRT (Do-So) - WIEN 63.00 EUR NUR BUSFAHRT (Fr-So) - SCHWEIZ 69.05 EUR NUR FESTIVALTICKET (3 Tage) 64.00 EUR

www.festivalbus.ch www.festivalbus.at

TICKETS: VORVERKAUF AUCH BEI >

ALLGEMEINE ANFRAGEN: info@festivalbus.ch

IN ÖSTERREICH PRÄSENTIERT VON:

ANMELDUNG & RESERVATIONEN: reisen@festivalbus.ch ONLINE SHOP: http://shop.festivalbus.ch


DYNAMOWIEN


62

TICKETS/BUSSE: NEdERLAnDE, BELGIUM, FRANCE

SMS.10

TICKETS/BUSSE: NEDERLANDE BELGIUM FRANCE NEDERLANDE 10 jaar SonneMondSterne is een feest dat je niet mag missen en voor diegenen zonder auto of die zelf niet willen rijden verzorgt Rub.ber Travel een partyreis vanuit Nederland naar dit spectaculaire festival. www.rubber-travel.com, www.sonnemondsterne.nl VERTREK: Donderdag 10 augustus VERTREKPLAATSEN: Duivendrecht, Utrecht CS, Arnhem TICKET VOORVERKOOP AMSTERDAM: Outland Records Zeedijk 22/020-6387576 ARNHEM: Dance Drugstore Walstraat 12/026-3518916 DEN HAAG: Confused Van Diemenstraat 128-130/070-3462539 EINDHOVEN: Rare Records Bergstraat 36b/040-2468480 GRONINGEN: De Jongens van Hemmes Steentilstraat 10/050-5891510 HAARLEM: Trancentral Kruisweg 40-ZW/023-5420336 UTRECHT: Twist & Shout Oude Gracht 70/030-2340520

BELGIUM

(VLAANDEREN + LIMBURG)

PARTYBUS + PARTYTRIP www.partybus.be TEL: 0900 84 210 (EUR 0,45/min) E-MAIL: info@partybus.be VERTREKPLAATSEN: Antwerpen, Brussel, Gent, Brugge, Kortrijk, Eindhoven, Hasselt, Sint Niklaas, Maastricht, Leuven, Aalst, ... TICKET VOORVERKOOP GENT: Music Man, Steendam BRUSSEL: Music Man, Platte Steen 6 ANTWERPEN: USA Import, St. Jacobsmarkt

FRANCE

(BELGIQUE + LUXEMBOURG)

Le club de Partybus est organisé pour la quatrième fois en 2006 et c’est bien entendu un de nos partytrips les plus sympathiques. Pour la 10ième édition, vous pouvez nous croire que le festival sera une vraie bombe! La meilleure et la plus confortable manière de voyager au SMS est sans aucun doute avec Partybus. TICKETS EN INFO EN FRANCAIS www.sonnemondsterne.be, www.ticket2party.be

De Partybus vrienden zijn er in 2006 voor de vierde keer bij, want dit is ongetwijfeld één van onze leukste en beste partytrips. Deze 10e editie belooft weer een knaller van een festival te worden. En de beste en meest comfortabele manier om naar SMS te reizen is dus de Partybus.

PARTYBUS + PARTYTRIP www.partybus.eu E-MAIL: info@partybus.eu TEL: +32 70 250210 PLACES DE DÉPART: Bruxelles, Paris, Mons, Reims, Liège, Lille, Charleroi, Metz, Strasbourg, Luxembourg, Calais, …

TICKETS EN INFO IN HET VLAAMS www.sonnemondsterne.be, www.ticket2party.be

TICKETPRESALE LILLE, FRANCE: USA Import, Place des pattiniers


SMS.10

MEDIENPARTNER/PARTNER

63

MEDIENPARTNER: PRINT:

®

TV:

ONLINE:

PARTNER:

DANKE!

NOCH MEHR DANKE! FREUNDE: alle Jans, André, Anja x 4, AJan, André, Anne, Appeldorn, Atze, Basti + Astrid, Beule, Buffen, Chaot, Charlie, Chigonia, Christof, Dicker, Ed, Ener, Engel, Feli, Fisch, Frank, Grün, Hädde, Ha-Jo, Hense, Hoppe, Hörste, Hutzel, Hinki, Ian, Itzky, Joern, Joschi, Kati, Katrin, Kiese, Kremi, Künz, Levin, Limo, Marc, Marcus, Maren, Mario, Markus Bublitz, Matschi, Matthias, Mattze, Meiner, Metzen, Mirko, Mohm, M-Shi, Nachtie, Nadine, Nancy, Nick, Norman, Nulli, Olli, Oma Hella, Otmar und Erika, Per, Ramin, Reini, Reschi, Rödi, Rody, Rico, Rucksack, Sandra, Sandy, Schiene, Scherbe, Schützi, Sebastian (sdf), Sierra, Sog, Spatz, Stefan, Steffi, Strabbie, Thomas, Thynnes, Tino, Tom, Uwe, Uwe Oertel, Yvo

THANKS TO: Fleischerei Tischendorf, Groove, Hotel Fürstenhöhe, Intro, Landratsamt SOK, plexment.de, Splash Entertainment, Salsa Verde, Stadtverwaltung Saalburg-Ebersdorf, Visionauten.com, Wiesel Services (www.wiesel-services.de), Smoking, Haebmau, Mayday BOOKING: Target Concerts/Ingo Beckmann, Four Artists/Alex Richter, Electric Chair/Soenke Lohse, Karsten Jahnke/Guenter Linnartz, Cocoon-Team, Magnet-Office, Escorteaze-Team und allen weiteren mitwirkenden Agenturen


SAMSUNG SAYS SPECIAL THANKS FOR THE LAST 10 YEARS TO: Arne, Anja, Anne, Charlie, Christof, Ed, Feli, Frank, Gr端n, Herrmann Rolf, Itzky, Kati, Kremi, K端nz, Limo, Mohm, Nancy, Per, R旦di, Rico, Rucksack, Sch端tzi, Uwe, Fleischermeister Tischendorf and all friends www.samsung.de

SGH-D800


Guide SonneMondSterne.10 (2006)