Issuu on Google+

Nr. 1

5. Januar 2014

Winterspass Fun total im Schnee: Die schönsten Pisten, Loipen und Wanderrouten. Die besten Tipps für günstige Ferien und coolen Après-Ski – unser Skiferien-Spezial.


aprÈs-ski

Schmuggler-Alm: Hier kann gefeiert und geshoppt werden, bis Mitternacht.

Suworow-Cheller, Elm GL

Partykeller mit grosser Geschichte Sie heissen Sleepy und Genickschuss und stehen im SuworowCheller auf der Getränkekarte. Die Spezialität der Bar sind aber der «Suworow-Kaffee» und der ­«Suworow-Spezial» – mal Kaffee mit Schnaps und Rahm, mal ein Geheimnis des Hauses. Bei den feurigen Getränken braucht der Après-Ski-Gast aber auch eine deftige Grundlage. Da helfen ­Fränzi, Christine und Anita – sie servieren Ofenfleischkäse, Schweinshaxen und Spare Ribs. Im Suworow-Cheller im ­Glarnerland wird nicht nur ge-

35 Jahre lang hat er die Tiere gezüchtet. Das Kafirezept? Ein Geheimnis. Da hilft nur: Hinfahren und Trinken! Seit Dezember haben die Berner Oberländer eine sehr aussergewöhnliche Après-Ski-Lokalität: Der neue Treff ist in einem Bus mit Jahrgang 1960 und heisst Bus Stop Apres Ride. Die Idee hatte der Ski- und Snowboardfahrer Erlend Gass. In Grindelwald hat der 29-Jährige seine zweite Heimat gefunden und sich den Traum e­ iner eigenen Bar erfüllt. Erlend hat das alte Postauto selber umgebaut.

schlemmt, sondern auch gefeiert. Partys: Ballermann in Elm (8. 1.), Flower Power Hippie Party (22. 1.), Jazz-Abend (12. 2.) und Hula Hoop (19. 2.). Den Namen verdankt die Bar dem russischen Feld-

marschall Alexander Suworow. 1799 verbündeten sich ­Österreich, England und Russland, um gegen Frankreich Krieg zu ­führen. Ein Teil dieser Kämpfe wurde in den Glarner­alpen aus­ getragen. Der damals 70-jährige Suworow nahm Quartier in dem grössten ­Elmerhaus, dem heutigen Après-Ski-Knaller, dem Suworow-­Cheller. Info: 10 Min. von der Talstation Sportbahnen Elm, Dorfstrasse 38, täglich ab 16 Uhr, So geschlossen. Kontakt: +41 (0) 55 644 17 31 www.suworow.ch

Euterbar, Gstaad BE

Pistenlifestyle nach dem Abschwingen Schmuggler-Alm, Samnaun GR

Feierlaune bei Schnäppchen-Jägern

Rancher Bar und Bus Stop Grindelwald Anreise: Rancher-Bar, Skigebiet First, Talabfahrt Grindel, Piste 22; Bus Stop bei der Skibustation Stählisboden (Obere Gletscherstrasse 129) Öffnungszeiten: Rancher-Bar,12 bis 19.30 Uhr, abends auf Reservation, Bus Stop, 13 bis 18 Uhr Kontakt: Rancher-Bar +41 (0)79 310 27 58, Bus Stop +41 (0)79 476 31 84 www.rancherbar.ch www.facebook.com/apresridebar

18  SonntagsBlick magazin

18-19

Erst schweizerisch-österreichische Pisten runterbrettern. Dann in die Schmuggler-Alm an der Zeblas-Abfahrt – zum Feiern, Absacken und zollfrei Einkaufen.

D

as Samnauntal ist das ­unterste Seitental des Engadins und zugleich das Grenztal zu Tirol. Wunderschön eingebettet in herrliche Berglandschaften liegen zwischen 1700 und 1840 Meter über Meer die fünf Dörfer Compatsch, Laret, Plan, Ravaisch und Samnaun Dorf. Weltberühmt ist das Skigebiet von Samnaun dank der Verbindung mit Ischgl. Gemeinsam gelten sie als grösste WintersportArena der Ostalpen. Auf über 238 Pistenkilometern und 44 Liftanlagen erleben die Gäste schweizerisch-österreichisches Skivergnügen. Und wo gesportelt wird, muss auch gefeiert werden. Bei Après-Ski fällt den meisten sofort Ischgl ein – der Ort im Paznauntal ist als «Ballermann der Alpen» berühmt. Aber auch auf der Schweizer Seite der Alpen feiert man ausgiebig in Hütten und Schneebars bei Musik und Tanz. Die Gemeinde Samnaun mit 1238 Einwohnern wird im Winter zum Hotspot. Übrigens:

Durch das Dorf zieht sich Europas höchstgelegene Shopping-Meile. Auf 1840 Meter Höhe! Und das noch zollfrei! Der Einkehrschwung in die Après-SkiHochburg Schmuggler-Alm an der ­Zeblas-Abfahrt in Samnaun Dorf ist schier unvermeidlich. Ob mittags auf der Panoramaterrasse, am Nachmittag beim hochprozentigen Après-Ski oder am Abend bei kuli-

Schmuggler-Alm, ­Samnaun Anreise: direkt an der Zeblas-Talabfahrt, Dorfstrasse 55, 7563 Samnaun Dorf Öffnungszeiten: täglich 9 bis 24 Uhr, ­Après-Ski 15 bis 18 Uhr. Warme Küche 11.30 bis 22 Uhr Kontakt: +41 (0)81 861 82 00 www.schmuggleralm.ch

Fotos: Stefano Schröter, Andrea Badrutt, Gaudenz Danuser

Im Innenbereich des Busses steht eine Bar, die Busbestuhlung dient als Sitzplatz. Das Gefährt verbreitet Charme, Style und rustikales Flair. Auf der Terrasse gibts eine weitere Bar für sonnige Tage. Am Ende der Talabfahrt Grindel gehts direkt zum Bus Stop – und zum exklusiven Kaffee-Motorenöl, dem Café la Chauffeuse oder dem heissen Mojito! Prost – und weiter so.

narischen Köstlichkeiten – in der Schmuggler-Alm trifft man sich. Die Hütte ist täglich von 9 bis 24 Uhr geöffnet, Après-Ski-Time herrscht zwischen 15 und 18 Uhr. Dann wird bei Andreas und Monika Hangl in der Hütte mit dem Schindeldach, den knarzenden Balkonen und den verträumten Winkeln getanzt, gefeiert und geflirtet. Livemusik inklusive! Das Paar hat noch mehr im Angebot: «Die wahrscheinlich beste Pizza in Samnaun.» Ein spezieller Service: Bei Tischreservierungen ist der Hangl-Shuttlebus inklusive. Er holt die Gäste im gesamten Raum des Samnauntals ab und fährt sie nach einem geselligen Abend in der Alm wieder in ihr Urlaubszuhause zurück. Samnaun ist für zollfreies Einkaufen bekannt. Passend dazu der Name Schmuggler-Alm. In dieser Party-Location hat man Einkaufen mit Feiern verbunden: Gäste können im Erdgeschoss bis 24 Uhr Markenartikel wie Uhren, Parfum und Souvenirs zollfrei kaufen. Nicola B., ein Gast aus Deutschland, schwärmt im Internet: «4 Tage ohne Kinder, 4 Tage Schnee, Ski und Spass. Ein Jahr lang Vorfreude, auch auf die Schmuggler-Alm. Nicht nur die 4 Tage sind Tradition geworden, auch die Talabfahrt nach Samnaun, in eine der schönsten Hütten um Ischgl herum. Dass man da dann auch noch Glücksshopping betreiben kann ist natürlich noch besser.» Nichts, wie hin, solange die EU dieses Schmuggler-Paradies nicht verbietet.

Saanenmöser ist eines der grössten Skigebiete im Berner Oberland und gehört zu «Gstaad Mountain Rides». Ein Zusammenschluss, der sechs unabhängige Skigebiete umfasst. Saanerslochgrat und Hornberg begeistern Familien und Geniesser mit ihrer grossen Auswahl an blauen und roten Pisten. Und – es warten Restaurants, gemütliche Hütten und Skibars. Eine davon ist die Euterbar, unterhalb der Mittelstation Saanersloch, wo es sich auf dem Weg nach unten wunderbar einkehren lässt. Nach einem Pistenalltag, auf

der letzten Abfahrt, halt am Tresen der Euterbar machen, RacletteBrot schlemmen, einen Euter-­ Kaffee (natürlich ist das Rezept auch hier geheim) bestellen und den Schneetag ausklingen lassen: Pistenlifestyle pur! Typische ­Après-Ski-Musik findet man hier nicht – aber Besitzer Philipp Bigler trumpft mit über 15 000 Musik­ titeln auf seinem Laptop auf. Im März wird der Waterslide-Contest veranstaltet: Mutige springen mit Ski, Snowboard oder Schlitten in einen grossen Pool – der beste Sprung gewinnt. Die Après-Ski-

Oase kann man auch zu Fuss ­erreichen. In etwa 15 Minuten ab der Talstation Saanenmöser. Info: Mittelstation Saanersloch, täglich ab 10 Uhr, +41 (0)79 226 37 41 www.barproject.ch

Tegia Larnags Bar, Laax GR

DJ und Livemusik in den Bündner Bergen

235 Pistenkilometer, vier Snowparks, Europas grösste ­Halfpipe und die erste Freestyle-­ Indoor-Halle, jede Menge Events und Konzerte – Laax in Graubünden hat eines der vielfäl-

tigsten Angebote für seine Gäste. Das Winterresort Laax besteht aus Flims, Laax und Falera. Von allen Dörfern hat der Gast direkte Anbindung ans Skigebiet. Dort warten nach einem anstrengenden Skitag ­Après-Ski-Hütten wie die Tegia Larnags Bar. Sie liegt direkt an der Talabfahrt nach Laax. Zu Fuss sind es 15 Minuten ab der Talstation Laax Murschetg. Die Bar ist ab 12 Uhr geöffnet, ab 15 Uhr gibt es Après-Ski in urchigem Hütten­ambiente. ­Gemütlich Glühwein trinken oder doch lieber das Tanzbein schwingen? Ab 15 Uhr

legen DJ Yvan oder DJane Ladyshake auf. Am 21. und 22. 2., sowie am 7., 8., 14., 15., 21. und 22. 3. sorgen Livebands aus Österreich und Bayern für Partylaune. Bei schönem Wetter findet die Gaudi auf der Terrasse der Tegia Larnags statt. Dort geniessen die Gäste die letzten Sonnenstrahlen des Tages, bevor es dann die letzten Meter auf den Ski hinunter zur Talstation Laax geht. Die Piste ist übrigens abends beleuchtet! Info: bei Talabfahrt Laax, täglich ab 12 Uhr, +41 (0)81 927 99 10 www.larnags.ch SonntagsBlick magazin  19

21.01.14 10:11


Feierlaune bei Schnäppchen-Jägern