Issuu on Google+

Februar 2014

Neumünster, Rendsburg & Mittelholstein

Wir haben Geburtstag und Sie bekommen die Geschenke

KUHBERG 22 • 24534 NEUMÜNSTER • TEL. 04321 / 25 12 400


Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser, na, wie steht es um Ihre guten Vorsätze fürs Jahr? Gehören Sie auch zu den 53 Prozent Schleswig-Holsteinern, die sich für 2014 weniger Stress gewünscht haben? Wenn ja, dann treffen wir mit unseren Wellness-Tipps bestimmt Ihren Geschmack. Aber Achtung: Nicht immer ist Wellness drin, wo Wellness draufsteht. Denn es kommt darauf an, was jeder Einzelne für mehr Wohlbefinden und Lebensqualität braucht. Kann der eine Mensch am besten bei einem gemütlichen Saunatag abschalten, braucht ein anderer stundenlange Wanderungen für sein Wohlergehen. Ein dritter kommt bei einem Meditationsseminar so richtig bei sich an, während sich sein Kumpel erst in der schwindelnden Höhe eines Hochseilgartens lebendig fühlt.

Iss gesund und bleib fröhlich Womit echte Wellness recht wenig zu tun hat, sind die gleichnamigen Lebensmittel. Jens Mecklenburg ist den Light-Produkten mal auf den Grund gegangen und hat wenig Gutes daran gefunden. Er plädiert energisch für frische und natürliche Lebensmittel aus der Region, schonend zubereitet und mit Freude in geselliger Runde genossen: Wellness-Nahrung für Körper, Geist und Seele. Es kann so einfach sein.

Reif für die Insel Schon Sissi, die junge Kaiserin, gesundheitlich und nervlich angeschlagen, suchte und fand auf Madeira Erholung und Heilung. 1860 hieß es natürlich noch nicht Wellness, sondern Kuraufenthalt. Auch heute noch ist Madeira mit seinem angenehmen Klima, seiner reizvollen Hauptstadt Funchal und den wundervollen Wanderwegen entlang der Levadas ein beliebtes Urlaubsziel – nicht nur für Oldies. Wir locken Sie in den ewigen Frühling dieses Paradiesgartens mitten im Atlantik.

Durchhalten … ist die Parole für den Februar. Kalt und ungemütlich, wie er sein kann, sollten wir alles daran setzen, ihn mit wohltuenden Lichtblicken zu verschönern: Schmusen am Valentinstag, mal ordentlich auf die Pauke hauen am Karneval oder tüchtig zündeln beim Biikebrennen. Und wenn Sie es dann noch schaffen, jeden Tag mindestens einmal herzhaft zu lachen, kann das ein super Monat werden. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen fröhlichen Februar


Inhalt

Titelthema

Februar 2014

Einfach mal zur Ruhe kommen und den Alltag hinter sich zu lassen. Da reicht schon ein kleiner Zettel auf dem Küchentisch mit der Botschaft „Bin dann mal kurz weg“, um Erholung für Körper und Seele beim Heilfasten oder bei einem Wellnesstag auf einer Schönheitsfarm zu finden. Auf unserer Themenstrecke „Einfach mal abschalten“ geben wir Tipps zur Auszeit getreu dem Motto von Teresa von Ávila: Tu Deinem Körper etwas Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen!

ab Seite 12

Seite 34

Editorial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

3

Titelthema: Einfach mal abschalten Ganz tief nach innen lauschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Heute bin ich mal dran! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Frühjahrsputz für Körper, Geist und Seele . . . . . . . . . . . . . . . . .

S . 12 S . 14 S . 16

Seite 38

Beruf, Karriere, Weiterbildung Zen Leadership Meditation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

S . 22

Ja! Jetzt wird geheiratet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

S . 29

Ausflüge & Reisen Schleswig-Holstein putzt sich heraus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Madeira – nicht nur für Oldies . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Atemberaubender Himmel über Bergslagen . . . . . . . . . . . . . .

S . 38 S . 40 S . 42

Freizeit & Kultur Das ist los im Februar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ausstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Termine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gute Unterhaltung: Unsere Veranstaltungstipps . . . . . . . . . . Buchempfehlungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

l e b e n s a r t 02|2014

S . 6 S . 50 S . 52 S . 64 S . 70

Seite 40


Der kulinarische Norden Mecklenburgs à la carte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kulinarisches Thema: Wellness auf dem Teller . . . . . . . . . . . . . Kaffeetanten unterwegs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

S . 32 S . 34 S . 37

Kolumnen Opitz Spitzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Fru Jürs vertellt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Meenos Wetterwelt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

S . 47 S . 49 S . 98

Gesund, fit & schön Modisch im Februar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Das Phänomen Yoga . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

S . 26 S . 74

Mein Haus, mein Garten Wellness-Region Badezimmer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

S . 84

Hund, Katze, Maus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

S . 97

Rubriken Rätsel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kleinanzeigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

S . 46 S . 48

Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

S . 98

Ihre Makler für den Raum Neumünster

Sie... wollen Ihre Immobilie zu einem realistischen Preis verkaufen?

Wir... bieten Ihnen eine fachlich fundierte Wertermittlung und eine kompetente und seriöse Abwicklung! Heinrich Chr. Prühs Telefon 04321/408 48 08 heinrich-christian.pruehs@spksh.de

Kieler Str. 1 24534 Neumünster www.spk-suedholstein.de Titel: Zwei Jahre Optiker an-g-sehen in Neumünster – das muss gefeiert werden . Die Präsente aber bekommen die Kunden, beispielsweise gibt es beim Kauf von einer Gleitsichtbrille 150,- Euro für die Gläser geschenkt! An-gsehen bietet eine riesige Auswahl an hochwertigen Fassungen von weltbekannten Marken und Modelabels sowie Sportlabels . Ob klassisch elegant oder modern und extravagant (mehr dazu auf Seite 10) .

Holger Brimm Telefon 04321/408 48 10 holger.brimm@spksh.de

Sparkasse Südholstein

02|2014 l e b e n s a r t

5


Das ist los im Februar

Raus geht’s! von Anne-Kristin Bergan und Hanna Wendler

Jetzt heißt es mal wieder runter vom Sofa, rein in die warmen Klamotten und raus an die frische Luft mit der ganzen Familie! Hier kommen unsere schö-

Meer als Fisch

Zum monatlichen Fischmarkt lädt Eckernförde am 2. Februar ein. Das bunte Treiben am Hafen und der verkaufsoffene Sonntag in der Innenstadt sind alle mal ein Sonntagsausflug wert.

nen Ausflugstipps für Februar.

■ 2.2., 9-18 Uhr, Eckernförde, www.ostseebad-eckernfoerde.de

Stadtführungen

Ernährung in der Steinzeit

Ab sofort werden ganzjährig an jedem 1. Samstag im Monat öffentliche Stadtführungen in Neumünster angeboten. Gestartet wird um 10 Uhr an der Tourist-Information auf dem Großflecken (Pavillon). Dort sind auch die Karten für 3,- Euro pro Person erhältlich, die Teilnahme von Kindern bis zu 12 Jahren ist kostenlos. Bei dem rund 1,5 bis 2-stündigen Rundgang taucht man in die Geschichte der Stadt ein, entdeckt interessante Plätze – zum Beispiel den historischen Ratssaal – und erfährt vieles über das aktuelle Geschehen in der Stadt. ■ 1. Februar, 10 Uhr, Tourist-Information, Großflecken (Pavillon), Neumünster

6

l e b e n s a r t 02|2014

Der Tierpark in Neumünster bietet jeden ersten Sonntag im Monat eine Führung an. Am 2. Februar heißt es: Steinzeit und Ernährung. Wie ging es damals Mensch und Tier? Treffpunkt ist die Elchterrasse am Eingang.

es die wunderschönen Blumen in Hülle und Fülle. Das passende Zubehör wie Dünger, Substrate und Übertöpfe sowie die kompetente Beratung des Teams von Paulwitz gibt es natürlich dazu. Übrigens: Der Pflanzenhof Paulwitz war auf der Grünen Woche in Berlin, präsentierte dort einen Schaugarten und lieferte Pflanzen für die Blumenhalle. Die vierzig riesigen Palmen, die dort unter anderem ausgestellt waren, sind jetzt im Gewächshaus zu bestaunen! ■ 7.-16.2., Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 8-16 Uhr, So 9.30-12 Uhr, Paulwitz Pflanzenhof & Floristik, Norderdorfkamp 26, Neumünster, www.pflanzenhof-paulwitz.de

■ 2.2., 10.30 Uhr, Geerdsstr. 100, www.tierparkneumuenster.de

Blütenmeer

Orchideen-Liebhaber und die, die es werden möchten, besuchen vom 7. bis 16. Februar die Ausstellung im Pflanzenhof Paulwitz, Neumünster, mit einem farbenfrohen Sortiment. Hier gibt

7. - 16. Februar Ausstellung bei Paulwitz


Schiffe, Dampf und Seemannsknoten

Neben der Ausstellung mit Fotografien von Theodor Möller gibt es im Flensburger Schifffahrtsmuseum interessante Veranstaltungen: Am 2. Februar gibt die technische Crew des Museums bei „Erlebnis Technik – Dampfmaschinen, Dieselmotor und Brückensimulator“ von 14 bis 17 Uhr spannende Einblicke in den Alltag auf der Brücke und im Maschinenraum. Eintritt:

2. + 16. Februar Theodor Möller: Maasholm Fischerboot 1911

■ 2. + 16.2., Flensburger Schifffahrtsmuseum, Schiffbrücke 39, Flensburg, www.schifffahrtsmuseum.flensburg.de

Wolfsnächte

Im Februar dreht sich im Wildpark Eekholt ein Wochenende alles rund um den Stammvater aller Hunderassen, den Wolf. Im Mittelpunkt steht natürlich das Wolfsrudel: die drei Jungwölfe Mascha, Alexander und Janosch und die Altwölfin Lena, die sich der Jungtiere im Welpenalter angenommen hat. Das Rudel lebt in der großzügigen Wolfsanlage mit einer Größe von 10.000 Quadratmetern. Das Gehege ist von allen Seiten einsehbar und die Tiere können besonders bei der abendlichen Fütterung um 18 Uhr am beleuchteten Gehege ohne störende Zäune beobachtet werden. Das temperamentvolle Husky-Gespann mit Bernd und Levke zeigt auch wieder sein Können, wenn es seine rasanten Runden durch den Wildpark zieht. Der „K-Indianer“ bringt Kindern spannende, fast vergessene Spiele näher, am Schminkstand können sie sich in kleine Wölfe verwandeln lassen, außerdem werden hübsche Wolfsanhänger und Wolfsmasken gebastelt. Neben viel Wissenswertem rund um das Thema Wolf gibt es Holzgemälde und Kunsthandwerk sowie interessante Tierbücher für Klein und Groß. Am Lagerfeuer mit Stockbrot und Punsch kann den spannenden Geschichten von Wölfen und Hunden gelauscht werden. ■ 8. + 9.2., ab 14 Uhr: Wildpark Eekholt, Großenaspe, Tel. 0 43 27 / 9 92 30, www.wildpark-eekholt.de

NEUE Trend-Tapeten

Trend-Tapete Purly Pastels

z.B.:

statt

unser Preis Büdelsdorf Neue Dorfstr. 68 0 43 31 - 35 06 24

24,95

14,90

Eckernförde Rendsburger Str. 122 0 43 51 - 49 63

Das Angebot gilt vom 01.02. - 28.02.2014. Technische Änderungen, drucktechnische Farbabweichungen und Irrtümer vorbehalten. Alle Preise verstehen sich in Euro, inkl.gesetz. MwSt. Alle Angebote solange der Vorrat reicht.

6,- Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 J. frei. Die wichtigsten Seemannsknoten und das Spleißen von Yachttauwerk kann man in einem Workshop am 16. Februar von 15 bis 17 Uhr lernen. Teilnahme: 12,- Euro + Museumseintritt, Anmeldung unter Tel. 04 61 / 85 29 70.

Schleswig Lattenkamp 3-4 0 46 21 - 85 07 60

02|2014 l e b e n s a r t

7


Das ist los im Februar Wunderbarer Winterwald

Während wir es uns zuhause gemütlich gemacht haben, hat der Wald eine zauberhafte Veränderung erlebt: Frau Holle hat den Bäumen weiße Kronen aufgesetzt und Väterchen Frost präsentiert jeden Morgen seine neuen Muster aus Eiskristallen und Raureif an Pflanzen und Ästen. Den ErlebnisWald Trappenkamp kann man bei der Familienwanderung „Wunderbarer Winterwald“ zusam-

Wunderbarer Winterwald

men mit dem Förster entdecken. Was machen die Wildschweine eigentlich im Winter und warum verliert die Lärche ihre Nadeln? Die Streifzüge finden am 9., 16. und 23. Februar statt und kosten für Erwachsene 19,- und für Kinder 15,- Euro inkl. Eintritt und Essen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Etwas ganz Besonderes ist auch das Holzfällerlager am 23. Februar: starke Pferde, moderne Maschinen und viele Aktionen rund um das Thema Holz und Wald für die ganze Familie. Ein wärmendes Lagerfeuer und Ideen zum Selbermachen mit Holz bieten alles für einen perfekten Tag im Wald. ■ 9., 16. + 23.2., ab 14 Uhr Wunderbarer Winterwald und 23.2., ab 12 Uhr Holzfällerlager; ErlebnisWald Trappenkamp, Tannenhof, Daldorf, www.forst-sh.de

Tiere und ihre Namen

Holzfällerlager © Stefan Polte

info@clausen-immob.de www.clausen-immob.de

Kein Verkauf ohne Tipps vom Profi! Rufen Sie uns einfach an! Telefon 0 43 21 / 4 36 06 Jan-Dirk Clausen Dipl.-Sachverständiger DIA

Was für ein Kaiser steckt im Kaiserschnurrbarttamarin? Woher hat der Kakadu seinen Namen? Und in welchem Meer gibt es Meerschweinchen? Diese Fragen hat sich sicherlich schon so mancher Tierpark-Besucher gestellt. Fachkundige Antworten auf diese und andere Fragen gibt es am 9. Februar, wenn sich Dr. Gabriele Ismer in ihrer Führung um 11 Uhr der Entstehung und Bedeutung verschiedener Tiernamen zuwendet. Ob Jahrvogel oder Zwergzebu, das Rätsel ihrer Benennung wird gelüftet. Außerdem wird natürlich auch erklärt, wie und warum ein Tier zu seinem wissenschaftlichen Namen kommt und warum es davon immer (mindestens) zwei hat. Die Führung ist kostenlos, es gelten die üblichen Eintrittspreise, Treffpunkt ist um 11 Uhr an der Tierparkkasse. ■ 9.2., 11 Uhr, Tierpark Gettorf, Süderstr. 33, Gettorf, Tel. 0 43 46 / 41 600, www.tierparkgettorf.de

Biikebrennen

Es ist eine der ältesten friesischen Traditionen: das Biikebrennen am 21. Februar. Bereits im Mittelalter sollen die Holzhaufen gebrannt haben, um böse Geister zu vertreiben. An 14 Orten über die ganze Insel Föhr verteilt brennen die Biikehaufen, so viele wie auf keiner anderen Insel. Zusätzlich gibt es zum Wyker und zum Utersumer Biikehaufen, mit dem Piader vorweg, einen großen Fackelumzug von Urlaubern und Einheimischen. Nach dem Biikebrennen kann man dann das traditionelle Grünkohlessen in einer der urigen Gastwirtschaften genießen. Alle Orte, Termine und Veranstaltungen gibt es auf www.foehr.de. ■ 21.2, Wyk auf Föhr, www.foehr.de

8

l e b e n s a r t 02|2014


Inspiration für die Gartensaison

Vom 21. bis 23. Februar lädt die LebensArt Indoor in die Elbmarschenhalle nach Horst bei Elmshorn ein und bildet den Saisonauftakt für die bundesweite Ausstellungsreihe LebensArt – Messe für Garten, Wohnen und Lifestyle. Die vielen Aussteller präsentieren Blumen, Pflanzenarrangements, Schaugärten, Möbel und exklusive Wohnideen, Schmuck, Accessoires, Stoffe, Mode, Kunst und vieles mehr. Ein Rahmenprogramm mit kunsthandwerklichen Vorführungen und Aktionen zum Mitmachen rundet die Messe ab und macht sie zu einem Ausflugsziel für die ganze Familie. (Eintritt 6,- Euro, Jugendl. 13-17 J. 3,- Euro, Kinder frei) ■ 21.-23.2., 10-18 Uhr, Elbmarschenhalle, Horster Viereck 1, Horst, www.el-maha.de

Wir verlosen 10 x 2 Eintrittskarten Einfach eine Postkarte oder Email mit dem Stichwort LebensArt Indoor an Verlagskontor S-H, Marienstr . 2, 24534 Neumünster, gewinnen@verlagskontor-sh .de

28. Februar + 2. März

Kräutertage im Gärtnerhof Büge

Kräutertage

Kräuter in allen Varianten, besondere Arrangements und Kräuterleckereien zum Probieren gibt es zu den Kräutertagen auf dem Gärtnerhof Büge in Hartenholm. Vom 28. Februar bis 2. März finden Kräuterliebhaber jede Menge Pflanzen zum Essen und Trinken, Würzen und Dekorieren. ■ 28.2.-2.3., Fr 10-18 Uhr, Sa + So 10-16 Uhr, Gärtnerhof Büge, Hofstr. 2, Hartenholm, www.gaertnerhof-buege.de


Advertorial

Da(s) sieht man gerne Der Optiker an-g-sehen feiert seinen 2jährigen Geburtstag – und die Geschenke bekommen die Kundinnen und Kunden! Bei einem Fassungskauf ab 149,- Euro bekommt man KunststoffEinstärkengläser Index 1,5, gehärtet und superentspiegelt im Wert von 99,- Euro geschenkt. Beim Kauf einer Gleitsichtbrille gibt es 150,- Euro für die Gläser geschenkt.

An-g-sehen steht für hochwertige und modische Brillen. Immer dem neuesten Trend auf der Spur ist das Team jedes Jahr auf vielen Messen unterwegs, um die neuesten Brillen- und Sonnebrillenmodelle einzukaufen – unter anderem von Marken wie Burberry, D&G, Persol, Ray Ban, Polo Ralph Lauren, Etnia Barcelona, Marc Jacobs und viele mehr. In diesem Jahr gibt es gleich noch ein weiteres Jubiläum: Die Kontaktlinsenabteilung feiert ihr einjähriges Bestehen. Kein Drücken, Rutschen oder Beschlagen - Kontaktlinsen bieten eine perfekte Alternative zur Brille. Augenoptikermeisterin und Kontaktlinsenspezialistin Anne Pelletier findet im Rahmen einer Anpassung für jedes Auge die richtige Kontaktlinse. Auch für GleitsichtbrillenTräger kann die Kontaktlinse eine echte Alternative darstellen.

Mit den neuesten multifokalen Kontaktlinsen ist ein entspanntes Sehen, egal ob nah oder fern, möglich. An-g-sehen Augenoptik führt nicht nur Brillen für den Alltag, sondern hat sich im Bereich der Sport-Optik spezialisiert. Ob bike, golf, running, outdoor, snow oder sailing, an-g-sehen hat das passende Modell für jede Sportart. Minimales Gewicht, maximale Flexibilität und zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten sorgen für den perfekten Halt und höchsten Tragekomfort.

8

4

■ Augenoptik an-g-sehen, Kuhberg 22, Neumünster, Tel. 0 43 21 / 25 12 40 0 www.an-g-sehen.de

Inhaber Andreas Grzyb und Optikermeisterin Anne Pelletier

10 l e b e n s a r t 02|2014


DAS NEUESTE VON DER MESSE JETZT LIVE BEI UNS…

www.contur-kuechen.de

NEU UND EXCLUSIV* NUR BEI UNS! DIE RAHMENFRONT CONTUR®-55.190 IN 27 VERSCHIEDENEN SATINLACK-FARBEN… *Exclusiv für den Europa Möbel-Verbund

Bekannt aus Funk und Fernsehen.

133551-001-A4M


einfach mal abschalten

Abschalten - auftanken Oder: Hör auf zu denken und fühl dich gut

von Stefanie Breme-Breilmann

Haben Sie schon das Abo im Fitnessclub gebucht, die Reise zum Yogakurs nach Griechenland oder den festen Vorsatz für einen Veggietag in der Woche gefasst? Da sind Sie nicht allein mit Ihrer Suche nach Glück, Zufriedenheit, Wellness für Körper, Geist und Seele. „Heute besuche ich mich – hoffentlich bin ich zu Haus“, sagte schon der Münchner Komödiant Karl Valentin und trifft damit den Kern eines hochaktuellen Bedürfnisses, das so alt ist wie die Menschheit selbst: mit sich selbst glücklich sein und in sich zu ruhen. Doch wie macht man das eigentlich? Lebensart ist in sich gegangen und hat mal gaaaanz tief nach innen gelauscht ...

12 l e b e n s a r t 02|2014


Gestern? Morgen? Jetzt! Die Hände streichen sanft über die Haut und ein wohliges „Hmm“ ist zu hören. Ortstermin Massagesalon: Genießen ist angesagt. Doch das wohlige „Hmmm“ bleibt aus. Der Masseur arbeitet sich schweigend durch die Muskeln der Mitt-Fünfzigerin. Diese scheint abgetaucht und entspannt. Von außen. Innen, d.h. in ihrem Kopf, drehen sich die Gedanken um alles, was noch so ansteht: Einkaufen, Kinder abholen, der Streit mit der Ältesten und den Besuch der Schwägerin mit Konfliktpotential ... Kennen Sie das? Sie sind da, doch eigentlich woanders? Was nützt uns der gebuchte Massagetermin, wenn wir nicht genießen können? Den Kontakt der Hände mit der Haut, die langsame Entspannung der Muskeln, die weiche Liege, die Düfte oder sphärischen Klänge im Raum scheinen gar nicht existent, weil unser Gedankenkarussell uns von dem einzigen Moment wegträgt, in dem wir wirklich wahrnehmen und entspannen könnten: dem JETZT.

DER WOLF IST ZURÜCK IN DEUTSCHLAND Helfen Sie ihm mit einer Patenschaft!

Gedankenkarussell & Kopfkino

„Das ist doch krank“, könnte man sagen. Wir verwechseln die Gedanken über das Leben mit dem Leben. Wir denken an gestern, aber das ist doch nur die Erinnerung an Leben – oder an morgen, aber das ist doch nur Fantasie über etwas noch nicht Erlebtes. Die Fähigkeit, über bewusste Wahrnehmung, vor allem über den Körper und mit allen Sinnen die Gedanken abzuschalten und wirklich anwesend zu sein, ist die Grundvoraussetzung für wahre Wellness von Leib und Seele. Und das kann man üben. „Achtsamkeit“ ist das Zauberwort und manch einem hängt es schon zum Halse raus, weil es so oft zitiert wird. Es besagt ganz einfach dieses: Die Fähigkeit im Hier und Jetzt zu sein. Die Gedanken und Gefühle zu beobachten und nicht zu bewerten. Eine intensive Körper- und Sinneswahrnehmung und der Fokus auf den Atem erleichtern dies. Und das kann man überall und jederzeit: an der roten Ampel, im Supermarkt an der Kasse, am Frühstückstisch oder im Falle unserer Massierten auf der Liege. Denken, bemerken, dass man denkt und einfach wieder wahrnehmen, wie der Atem weich fließt, wie sich die Sitzunterlage anfühlt, das Ticken der Uhr oder der Geschmack einer Orange, der sich langsam im Mund entfaltet. „Achtsam“ etwas erleben macht jeden Moment wertvoll und reich an Erfahrung, stoppt das Gedankenkarussell und lässt uns die Wohlfühlmomente des Lebens so richtig auskosten.

fos nlos In Koste rdern: anfo nschaften erlin · Pate NABU . 3 · 10117 B.de str -Wolf té n ri e a m h m C .Wilko .de www NABU Paten@

p.P.

27€

inkl. Ein & Them tritt en Büffet! -

■ Unser Tipp: Um Achtsamkeit zu lernen, genügt der Wunsch ... oder ein 8 Wochen Kurs bei einem MBSR Lehrer.

02|2014 l e b e n s a r t

13


einfach mal abschalten

Auszeit vom Familienunternehmen – heute bin ich mal dran

S

tress und Hektik bestimmen unseren Alltag? Klingt doch für die meisten von uns übertrieben. Ich bin zumindest kein Bankmanager, sitze nicht im Vorstand der Deutschen Bahn oder Telekom. Trotzdem bin ich weit von einer 45-Stunden-Woche entfernt: Um 5 Uhr morgens verlangt mein Baby nach Milch, kurz darauf stürmen die anderen beiden Kinder ins Schlafzimmer. Die Vierjährige besteht auch bei Minusgraden auf ein Sommerkleid, der Mittlere mampft sein Müsli, dass die Flocken fliegen. Mittlerweile ist das Baby wieder müde (ich auch!) und möchte im Wagen geschoben werden. Mache ich einhändig, auf dem anderen Arm sitzt der bockige Zweijährige (11,7 kg). Gut, dass es um 7.30 Uhr noch dunkel ist, die Gum14 l e b e n s a r t 02|2014

mistiefel verdecken meine Pyjamahose nämlich nur zur Hälfte. Mühsam erkämpfe ich mir später eine eilige Dusche und klatsche mir einen Klecks Creme ins Gesicht. Ähnlich verläuft der Rest des Tages. Gegen 22 Uhr machen mein Mann und ich mal wieder etwas gemeinsam: Legosteine wegräumen. Abschminken, eine Anti-Stress-Maske auftragen und Nägel feilen? Dafür bin ich viel zu müde. Klar gibt es zwischendurch auch wunderschöne Momente: Wenn meine Tochter mir eine Liebeserklärung ins Ohr flüstert, mein Sohn eine perfekte Vorwärtsrolle schafft oder ich an den seidenweichen Haaren meines Babys schnuppere. Entschädigt für fast alles. Doch ab und zu höre ich in meinem Kopf leisen Protest:

von Nadine Sorgenfrei

„Und was ist mit mir? Keiner kümmert sich um mich! Immer nur die anderen ...“ Heute nehme ich mir einen halben Tag frei. Das Team von der Schönheitsfarm Hof Wunderberg in Schillsdorf soll mich aufhübschen, verwöhnen, betüddeln.

Stress wegsprudeln Mein Verwöhn-Programm beginnt in der Thalasso-Brandungswanne. Das Wasser ist bereits eingelassen, warme, kuschelige Handtücher liegen bereit. Super, nix muss man selbst machen. Ich tauche in das mit feinstem Jasminöl aufgehübschte Wasser. Soll harmonisierend wirken und duftet himmlisch. Während mein Blick über weite Felder schweift, werde ich kräftig


durchgesprudelt. Besser geht’s nicht? Doch: Warme Farben und exotische Düfte empfangen mich anschließend im Massageraum, der aus einem Märchen von 1001 Nacht stammen könnte. Frau Storck knetet, drückt und streichelt meinen Rücken, bis sich jeder einzelne Muskel butterweich anfühlt und ich ein paar Zentimeter über der Liege zu schweben scheine.

Gold und Kaviar? Heute ja. Jetzt kommt mein absoluter Luxus: eine Gesichtsbehandlung mit Gold und Kaviar. Dekadent? Oh ja. Teuer? Ein bisschen. Bin ich mir aber heute wert. Mehrmals die Woche lasse ich schließlich einen ähnlichen Betrag z. B. bei Aldi. Angeblich geben Französinnen in der Regel ein Viertel ihres Einkommens für Kosmetik aus. Weil sie am liebsten in sich selbst investieren. Das hat gar nicht so viel mit Eitelkeit zu tun, sondern mit Wertschätzung. Finde ich irgendwie bewundernswert. Nachdem auch das letzte abgestorbene Hautschüppchen meinen Teint verlassen hat, werde ich wahrhaftig vergoldet. Die Luxus-Maske mit Kaviar steckt voller Vital- und Mineralstoffe, das enthaltene Gold soll diese Wirkung verstärken und die Wirkstoffkomposition tief in die Hautzellen schleusen. Das hauteigene Kollagengerüst wird angeregt, Spannkraft aufgebaut, kurz: mein Gesicht gestrafft und verjüngt. Meine Haut fühlt sich endlich nicht mehr trocken und schuppig an, sondern strahlt rosig und prall. Auch meine Augen glänzen – die drei Stunden haben mich unglaublich erholt und meine Energiereserven aufgefüllt. Körper und Seele hängen eben doch eng zusammen: Verwöhnt man den einen, tut man auch der anderen Gutes. Ich fahre zutiefst gelassen wieder nach Hause und freue mich wahnsinnig auf meinen Familientrubel. ■ Hof Wunderberg, Wunderberg 2, Schillsdorf, Tel. 0 43 94 / 99 24 10, www.hof-wunderberg.de

Nadine Sorgenfrei

02|2014 l e b e n s a r t

15


einfach mal abschalten

Frühjahrsputz für Körper, Geist und Seele

von Nicoline Haas

Alles auf Neustart

Der freiwillige Verzicht entpuppt sich schnell als Gewinn: Eine Heilfastenkur nach Dr. Otto Buchinger schafft eine Basis für bessere Gesundheit, mehr Lebensqualität und innere Klarheit. In der Privatklinik Schloss Warnsdorf gelingt dies in behaglicher Atmosphä-

ten zu sich: mindestens drei Liter Wasser oder Tee pro Tag, dazu frische Obstsäfte und Gemüsesuppen. Bei Bedarf können Eiweißprodukte wie zum Beispiel Buttermilch ergänzt werden. Anfangs stand Rainer Adank der Verzicht bevor, doch dann wurde er positiv überrascht: „Ich hatte überhaupt keinen Hunger.“

re unter fachärztlicher Anleitung.

W

enn ich das Tor zum Schloss Warnsdorf passiere, lasse ich den Alltag hinter mir“, sagt Rainer Adank. „Dann begebe ich mich in die Hände der Experten und widme mich voll und ganz meinem persönlichen Wohlbefinden.“ Seit der Lüneburger vor zehn Jahren erstmals die Privatklinik besuchte, um das Heilfasten nach Buchinger auszuprobieren, kommt er jedes Jahr wieder. „Ich möchte diese Erfahrung nicht mehr missen.“ Das Heilfasten nach Dr. Otto Buchinger (1878-1966) ist eine Trinkkur: Nach einer gründlichen Entleerung von Magen und Darm mit Hilfe einer Salzlösung nimmt man nur noch Flüssigkei16 l e b e n s a r t 02|2014

Innere Reinigung Heilfasten ist ein wichtiger Bestandteil der Naturheilverfahren. Wesentliches Ziel ist die Entgiftung, Entschlackung und Entsäuerung des Körpers. Dieser ist in der Lage, sich an den Mangel anzupassen, indem er den Blutdruck, die Herzfrequenz und Temperatur absenkt – und auf eigene Energiedepots zurückgreift. Damit nur Fett und keine Muskulatur abgebaut wird, ist tägliche Bewegung wichtig. Zum Angebot der Klinik gehören Yoga, Wassergymnastik, Bogenschießen und Nordic Walking. Auch Spaziergänge am benachbarten Hemmelsdorfer See oder an der Ostsee tun gut. Da keine Energie in die Verdauung fließt, fühlen sich die Fastenden fitter als

sonst. Manche sagen sogar: „wie neu geboren“. Das liegt auch am Glückshormon Serotonin, welches das Gehirn freisetzt. Die Gründe für eine Fastenkur sind vielfältig. In der Privatklinik Schloss Warnsdorf steht der therapeutisch-medizinische Ansatz im Mittelpunkt. Dr. Renate Schleker, Fastenärztin in der Klinik, empfiehlt sie insbesondere Menschen, die unter Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Rheuma, Bluthochdruck, Allergien und Übergewicht leiden. „Selbst bei Wechseljahrsbeschwerden ist Fasten hilfreich“, sagt Dr. Schleker. „Es aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers.“ Bei Lebensmittelunverträglichkeiten ermöglicht das Fasten dem Körper eine heilsame Auszeit ohne allergene Reize. Außerdem bietet es gestressten Menschen eine willkommene Kraftquelle und beugt einem Burnout vor. Die Fastenzeit in der Klinik Schloss Warnsdorf beginnt mit einer gründlichen Aufnahmeuntersuchung inklusive EKG, in der Kontraindikationen ausgeschlossen werden. Am nächsten Morgen folgt ein Bluttest. Aus allen Ergebnissen werden Therapie- und Behandlungsempfehlungen abgeleitet.


Klarer Kopf und intensive Gefühle Fasten wirkt sich auch geistig und seelisch aus. „Die Gedanken und Gefühle ordnen sich: eine Chance, um Bilanz im Leben zu ziehen“, erläutert Dr Schleker. „Wo stehe ich, wo will ich hin? Man horcht intensiv in sich hinein und wird angeregt, sich neu zu orientieren, zum Beispiel künftig gesünder zu leben.“ Marianne Peddinghaus beschreibt ihre Erfahrung so: „Es lösen sich Knoten. Viele Aufgaben kann ich auf einmal lockerer angehen. Man gewinnt einfach mehr Lebenskraft.“ Wie Rainer Adank ist die Hamburgerin mit bereits rund 30 Fastenkuren eine überzeugte Wiederholungstäterin – und „Stammgast“ in Schloss Warnsdorf. „Das ist mein zweites Zuhause“, sagt Peddinghaus und lächelt. Wer es behaglich-elegant mag, wird sich wohl fühlen. Das Schloss inmitten einer Parkanlage ist im Landhausstil eingerichtet und verfügt über Salons, einen Wintergarten und eine Bibliothek. Rainer Adank lässt sich gern im Beautybereich verwöhnen, etwa mit Algenschlammpackungen. „Früher konnte ich mit Wellness und Kosmetik nichts anfangen, ich habe das sogar belächelt. Erstaunlich, was das Fasten bewegen kann.“

Jetzt ist die beste Zeit Das Frühjahr ist ideal für eine Fastenkur. In den Monaten zuvor verbringt man ja gemeinhin viel Zeit auf dem Sofa, bewegt sich weniger und isst viel Süßes und Deftiges. Da tut es gut, dem Körper eine Pause vom Überfluss zu gönnen. Wenn dann die Natur zu neuem Leben erwacht, startet auch man selbst mit frischer Energie in den Frühling. ■ Schloss Warnsdorf, Schlossstraße 10, Warnsdorf Tel. 0 45 02 / 84 00, www.schlosswarnsdorf.de

Li . o .: Feldenkrais, Qi Gong und Yoga unterstützen die Regeneration des Körpers Re . o .: Tee, Obstsaft oder die schmackhafte Warnsdorfer Fastensuppe lässt man sich bei gutem Wetter auf der schönen Schlossterrasse schmecken .

Vitalia Frühstück & Wellness Geniessen Sie jeden Dienstag Frühstücksbuffet & 3 Std. im VITALIA Spa. Frühstück von 7.00 – 10.30 Uhr, unser Wellness-Bereich ist ab 10.00 Uhr für Sie geöffnet.

Euro

29,50 pro Person

Um Reservierung wird gebeten.

02|2014 l e b e n s a r t

17


einfach mal abschalten Trilogie des Bades 1 Der Winter hält Einzug und mit fallender Temperatur steigt der Wunsch nach Wärme. Zeit, die charmanten Seiten des Winters zu entdecken und sich ein Saunaerlebnis der besonderen Art zu gönnen: Einmal im Monat veranstaltet das vital centrum des ostsee resort damp in den Wintermonaten eine thematische Saunanacht. Ein ganz besonderer Tipp ist die „Trilogie des Bades“. Eine Seifenschaummassage auf einem warmen Stein, ein Sprudelbad und eine anschließende Ölung machen diese orientalische Badezeremonie zu einem absoluten Hochgenuss. Das wohltuende Aromadampfbad gibt es im Februar als Monatsangebot zum vergünstigten Preis. Die Trilogie kann man alleine oder zu zweit genießen. Auch als Geschenkgutschein für den Liebsten oder die Liebste – zum Valentinstag oder einfach mal so.

Hier dreht sich alles nur um mich! 2 In unserer schnelllebigen Zeit hat sich die Auszeit vom Alltag zu einem Trend entwickelt, dem unzählige Anbieter mit Wellnessprogrammen antworten. In dieser Fülle an Pauschalangeboten geraten individuelle Bedürfnisse leicht aus dem Blickfeld. Auf der Nordseefarm in Büsum jedoch stehen die Belange des Einzelnen noch an oberster Stelle und man spürt: „Hier dreht sich alles nur um mich“. Ob Businesslady oder Familienmanagerin – Erholungssuchende finden hier nicht nur den perfekten Rückzugsort, sondern ein eigens auf sie abgestimmtes Verwöhnprogramm. Peeling, Massage, Aqua-Step oder exquisite Küche – fernab von Anonymität und Stress bleibt kein Wunsch unerfüllt. ■ Nordseefarm, Ohl Lühr 5, Büsumer Deichhausen, Tel. 0 48 34 / 99 60, www.nordseefarm.de

Tempel der Sinne 3 Das Vitalia Seehotel bietet seinen Gästen zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung und Regeneration. Nicht nur für die Erholung suchenden Urlauber bietet das Haus attraktive Angebote und Specials, auch Tagesgäste genießen die besondere Wellness-Atmosphäre im 1.500 qm großen Vitalia Spa mit Panoramaschwimmbad, Whirlpool, Saunen mit Seeblick, Japanischem Duftbad, Eisbrunnen, Kneippbecken, Erlebnisduschen, Aromabad, Solegrotte und Tempel der Sinne.

■ Wellness- und Urlaubsparadies ostsee resort damp Tel. 0 43 52 / 80 86 90 www.ostsee-resort-damp.de

■ Vitalia Seehotel, Bad Segeberg, Tel. 0 45 51 / 8 02-80 www.vitaliaseehotel.de

1

Trilogie des Bades: Paaranwendung im ostsee resort damp

18 l e b e n s a r t 02|2014

2

Foot-Lounge auf der Nordseefarm in Büsum

3

Schwimmbad im 1 .500 qm großen Vitalia Spa


Wintermärchen an der Ostsee

Feuer und Flamme

für die Lübecker Bucht

W

Hundefreunde schätzen die kalte Jahreszeit, wenn sie die langen Strände fast für sich alleine haben .

enn die Luft vor Kälte klirrt und der Frost die Fensterscheiben mit Eisblumen verziert, lodern in den Häusern die Feuer - im Kamin oder auf dem Grog. Es ist Winter an der Ostsee, eine ganz besondere Jahreszeit, die nicht nur die Surfer und Kiter an die Lübecker Bucht zieht, um bei einer steifen Brise auf den Wellen zu tanzen. Auch Nordic Walker, Reiter und Hundefreunde schätzen die kalte Jahreszeit, während der sie die langen Strände fast für sich alleine haben.

Wellness für Körper und Seele

An der Dünenmeile in Scharbeutz heizen Veranstaltungen wie „Feuer & Flamme“ oder „Fire on Ice“ den Gästen ein .

Wenn unter der strahlend hellen Wintersonne das Meer langsam gefriert, beginnt auch die Zeit der Aktiven, die auf den zugefrorenen Seen beim Schlittschuhlaufen oder Eisstockschießen die von der Ostsee reingewaschene Luft genießen. Wer es turbulenter mag, findet sich an der Dünenmeile on Ice in Scharbeutz ein, wo Veranstaltungen wie „Feuer & Flamme“ oder „Fire on Ice“ den Gästen so richtig einheizen. Auch die Saunen in den Badeorten sind jetzt auf Wohlfühltemperatur gebracht, so dass man sich gut durchgewärmt einer der wöchentlich stattfindenden romantischen Fackelwanderungen am Strand anschließen kann. Und weil so viel frische Luft bekanntlich Appetit macht, verwöhnen die Gastronomen die Winterurlauber mit ihrer herzhaft deftigen Holsteiner Küche und anderen kulinarischen Leckereien. Mehr Informationen über den Winter an der Lübecker Bucht gibt es unter www.luebecker-bucht-ostsee.de/winter.

Abwechslungsreiches Programm

Die romantischen Fackelwanderungen sollte sich kein Ostsee-Gast entgehen lassen .

Fotos: djd/Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Scharbeutz

Ob „Nordic Walking-Aktiv-Wochen“, ein Ostseeurlaub zu Pferd, spezielle Arrangements für Hundehalter oder ein romantisches Winter-Gekuschel - die Gastgeber an der Lübecker Bucht halten ein abwechslungsreiches Programm, gemütlich eingerichtete Ferienwohnungen mit vielen winterlichen Extras sowie Pauschalen für Weihnachten und Silvester bereit, über die man sich im Magazin „Feuer & Flamme für die Lübecker Bucht“ informieren kann. Erhältlich ist es bei den TouristInfos Scharbeutz, Sierksdorf oder Neustadt i.H. unter Tel.04503/770964. 02|2014 l e b e n s a r t

19


Gesundheitstage Eckernförde

1. und 2. März ■ Stadthalle Eckernförde Am Exer 1 24340 Eckernförde Geöffnet: Sa + So 10-17 Uhr

An zwei Tagen wird in der Stadthalle Eckernförde Gesundheit zum Anfassen, Erfahren und Mitmachen praktiziert. Dabei steht die Eigenverantwortung jedes Einzelnen für seine Gesundheit im Vordergrund.

Über 65 Aussteller zeigen Wege für einen aktiven, gesundheitserhaltenden Lebensstil, genauso wie die besten Therapiemöglichkeiten und Angebote für Pflege und Hilfe im Alltag. Vorführungen und lebendige Foren liefern den Besuchern eine Menge Anregungen und Anlaufstellen für eine gesunde und aktive Lebensführung getreu dem Motto „vom Kind bis zum Senior“. Insgesamt wartet ein Gesundheitsangebot der Extraklasse auf die Messebesucher. Die Themen sind weit gespannt: Von AntiAging bis Yoga, von alternativer Medizin bis zu Schönheit und Wellness, von Prävention bis Rehabilitation geben die Aussteller gerne Informationen und freuen sich auf persönliche Gespräche mit den Besuchern. 20 l e b e n s a r t 02|2014

Kostenlose Gesundheitschecks im Gesundheitsparcours • Gesundheits-Lungenfunktionstest • Blutdruckmessung • Seh-/Hörtest • BMI-Messung • Körperfettmessung • Stabilitäts-Check • Beweglichkeits- & Koordinationstest • Fußdruckmessung • u.v.m.

Mitmachen lohnt sich – für Sie und Ihre Gesundheit!

Besuchen Sie verschiedene Stationen, lassen Sie sich kostenlos durchchecken und qualifizieren Sie sich für ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen. Eintritt: Tageskarte: 3,50 Euro / pro Person, Familienkarte: 7,- Euro (max. 4 Personen) Kostenfrei für Kinder bis 14 Jahre. Tageskarte berechtigt zum einmaligen Besuch des Meerwasser-Wellenbades Eckernförde.

Auszug aus dem Programm Samstag, 1. März 10.30 Uhr: Frühlingsputz für den Körper 11.00 Uhr: Dunkelfeldmikroskopie 11.30 Uhr: Zähne, Spiegel der Gesundheit 12.00 Uhr: Wasser, Schlüssel zur Gesundheit 12.30 Uhr: Mit dem Rollator sicher unterwegs 13.30 Uhr: Arterielle Verschlusskrankheiten 14,00 Uhr: Mein neues Kniegelenk 14.30 Uhr: Neuerungen für Ersthelfer 15.15 Uhr: Mit Arthrose leben 16.15 Uhr: Biophotonentherapie Sonntag, 2. März 10.30 Uhr: Moderne Hypnosetherapie 11.00 Uhr: Wohlfühlen mit dem Wunschgewicht 11.30 Uhr: Fasten, Frühjahrsputz für den Körper 12.00 Uhr: Akutschmerztherapie 12.30 Uhr: Husten – was kann das sein? 13.00 Uhr: Endoprothetik Schulter- und Ellbogen 13.30 Uhr: Krebs und Sport 14.15 Uhr: Minimalinvasive orthopädische Operation 14.45 Uhr: Physiotherapie – was ist das eigentlich? 15.15 Uhr: Kindgerechte Ernährung bei Allergien 15.45 Uhr: Quantenheilung 16.15 Uhr: Therapien altersbedingter Makuladegeneration

www.gesundheitstage-eckernförde.de


Gesund im Land

Am imland Stand kann man sich über die Klinik Eckernförde, die Angebote des Seniorenhauses und des ambulanten Pflegedienstes Domobil informieren. Von den Diabetesberatern der Klinik gibt es Tipps zum Umgang mit der Zuckerkrankheit, und Oberarzt Dr. Stefan Theveßen beantwortet Fragen zum Thema „Kapselendoskopie“.

e

d

Eckernförde, Tel. 0 43 51 / 88 20, www.imland.de

b en aktives Le

e d r ö f n r e k c E e g a tst

,S eit

i e h

& ance , Bal

■ imland Klinik Eckernförde, Schleswiger Str. 114-116

por

t

Be su c W h en ir fre Sie ue u n s e nu ns ren S t au f S a nd . ie!

G ür f se es

h nd su

Ge su n

M

Außerdem kann man auch selbst aktiv werden: Am 1. März testet man auf dem Balance Board Beweglichkeit und Gleichgewichtssinn. Zudem erfährt man alles zum Thema „Arthrose – was tun?“. Den richtigen Umgang mit Defibrillatoren demonstriert am 2. März der leitende Arzt der Inneren Medizin, Dr. Carsten Joachim. Diese Geräte können den Herz-

schlag bei einem Herzstillstand wieder mittels Stromstoß aktivieren. Darüber hinaus zeigt ein Ärzteteam den Umgang mit Operationsgeräten, und man kann seine Geschicklichkeit bei der „Schlüssellochchirurgie“ selbst unter Beweis stellen. Oder man schlüpft in die Rolle eines echten Chirurgen und erprobt sein handwerkliches Geschick beim Durchbohren und Zersägen von Knochen. Auch den Vortrag „Arthrose – Wie kann ich vorzeitigen Gelenkverschleiß vermeiden? Wie kann ich mit Gelenkverschleiß leben?“ des leitenden Arztes des Zentrums für Gelenkersatz, Dr. Steffen Oehme, sollte man sich nicht entgehen lassen. Dieser findet am 1. März um 15.15 Uhr statt.

01. un d 02. März 2014 10-17 U Stadth hr Eckern alle förde

02|2014 l e b e n s a r t

21


Zen Leadership Meditation

Einfach, schnörkellos und wirkungsvoll von Anette Hollenbach

„Alltagsleben, Wirtschaftsleben – Ent-

den Positionen persönliche Coachings,

spannung mit Wellness und Sport, das

Vorträge und Seminare an.

allein konnte es für mich nicht sein …“

Gemeinsam mit seiner Frau Marlies

Zen Leadership Trainer Helmut Rümke

vermittelt er einfühlsam Möglichkei-

weiß, wovon er spricht. Als Vorstand

ten, Anwendung und Nutzen des Kraft

seines IT-Unternehmens hat er sich

schöpfenden Innehaltens, der Zen-

25 Jahre lang den Herausforderungen

Meditation.

gestellt und dann umgesattelt. Heu-

Sie zeigen auf, wie Unternehmen und

te ist er Inhaber der Zen-Leadership-

Mitarbeiter mit Leadership Training

School im schleswig-holsteinischen

dem Kreislauf von Stress und Burn-

Barnitz und bietet für Manager, Füh-

out sehr wirkungsvoll entgegenwirken

rungskräfte und Menschen in leiten-

können.

Was ist denn Zen Leadership Training nun überhaupt? „Das Wesentliche des Zen-LeadershipTrainings ist es, den Weg zu sich selbst und zu seiner Kraftmitte zurückzufinden. Der Zen Weg ist unabhängig von Meistern, Gurus oder von Büchern und Lehren. Er ist unabhängig von der Meinung anderer. Kümmere dich um dich selbst, halte dir einen Spiegel vor, ist das authentisch, was du da siehst? Zen in diesem Sinne ist Selbstreflektion und Rückverbindung mit seiner persönlichen Wesensmitte und daraus erwachsen Orientierung und Lebenskraft.“

Knie anwinkeln, Stille halten, hineinatmen in die Energiezentren, zum Beispiel in den Unterbauch, auf die Atmung achten und dann wahrnehmen, was sich zeigt. Die Übung besteht dann darin, die Dinge wahrzunehmen, aber nicht zu beurteilen, dem, was sich zeigt, keinerlei Bedeutung beizumessen, dadurch die Gedanken und sich selbst in die Leere laufenzulassen – so einfach ist Training.

Wie sieht das Training ganz konkret aus? Hinsetzen, gerade Körperhaltung, ein Bänkchen unter den Allerwertesten, die 22 l e b e n s a r t 02|2014

Für welche Menschen eignet sich Zen Training? Menschen, die sich in einer Krisensituation befinden oder einfach die Lust und Kraft am derzeitigen Lebensweg verloren haben oder auch die ärztliche Diagnose: Diese Lebenssituationen führen häufig dazu, einen ganz neuen Weg mit sich

zu gehen – man macht etwas anders oder manchmal auch etwas anderes. Ist denn nun ein meditierender Manager oder Mitarbeiter gesünder und glücklicher? Und wenn ja, warum? Fach- und Führungskräfte, die mit sich selbst im Einklang sind, strahlen Klarheit, Freude und Authentizität aus. Sie gehen mit guter Vorbereitung, aber auch mit Offenheit und Empathie in schwierige Termine und Gespräche. Leadership-Meditation führt zu einem verantwortungsvollen Umgang mit sich selbst, das heißt verbunden sein, auf seine Kräfte achtgeben, bei Bedarf auftanken und mehr das zu tun, was dem Leben dient. Dann ist Glück unausweichlich. ■ www.zen-leadership.de oder helmut.ruemke@zen-leadership.de


Neue Leitung – neuer Look VHS startet frisch ins Frühjahrssemester

Volkshochschule Neumünster

Die Volkshochschule Neumünster startet nicht nur mit dem neuen Frühjahrsprogramm ins neue Jahr, seit Anfang Januar hat die Volkshochschule auch eine neue Leitung. Dr. Björn Otte ist ab sofort für die Geschicke der VHS verantwortlich. „Bewährte, beliebte Angebote und viel Neues machen das Kursprogramm sehr lebendig und vielseitig“, kommentiert er das Programmheft Frühjahr 2014: In über 300 Angeboten aus den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen, Beruf und EDV reicht die Auswahl von Verbraucherfragen zu Umwelt und Natur, Comiczeichnen, Fitness-Boxen über zwölf verschiedene Sprachangebote bis hin zu Fortbildungen für Führungskräfte und Spezialprogrammen wie „Junge VHS“ oder „Senioren Extra“. Bunt und neu präsentiert sich auch das Logo der Volkshochschule, das erstmalig auf dem Programmheft zu sehen ist und

SENIOREN EXTRA

Tagen und entspannen

Mitten im schönen Schleswig-Holstein eine Tagung durchzuführen und das auch noch mit Entspannung, Spaß und Sport dabei, geht nicht? Und ob: in Schülp bei Nortorf, im Herzen des Landes. Hier hilft Familie Neelsen und das Team des Landhotels Möllhagen gern bei der Organisation von Veranstaltungen und beschafft beispielsweise die dafür notwendigen Materialien, damit man sich ganz auf Ihre eigenen Ideen und Ziele konzentrieren kann. Zwei große, technisch gut ausgestattete Räume (20 und 70 qm) stehen zur Verfügung, die dank einer flexiblen Möblierung ganz individuell auf die eigenen Bedürfnisse angepasst wer-

Das neue vhs Programm mit Sonderprogramm für Senioren (unterstützt vom Seniorenbüro)!

Immer wieder sonntags … von vielen deutschen Volkshochschulen eingesetzt wird. Erhältlich ist das Programmheft in der VHS, im Rathaus, im Kultur- und Seniorenbüro, der Stadtbücherei, im Tourist-Pavillon oder den hiesigen Buchläden. Das Frühjahrssemester startet am 10. Februar, eine Kursanmeldung ist ab sofort möglich. ■ Volkshochschule Neumünster Gartenstr. 32, Neumünster Tel. 0 43 21 / 70 76 90 www.vhs-neumuenster.de

den können. Außerdem kann auch auf das Café, Restaurant und die Panorama-Terrasse mit je 40 Sitzplätzen zurückgegriffen werden. Während der Tagung gibt es die Möglichkeit, bei einer Runde SwingGolf Energie an der frischen Luft zu tanken. Das Möllhagen-Team führt Neulinge gerne in diese einfach zu lernende Sportart ein. Und nach dem Workshop können die Teilnehmer ganz wunderbar in der hauseigenen Saunalandschaft entspannen und sich mit einer herrlichen Massage selbst belohnen. Für mehrtägige Workshops bietet sich das Landhotel Möllhagen mit vielseitigen Übernachtungsmöglichkeiten ganz besonders an. Oder man bucht das Tagungspauschalangebot „Binnen & Buten“ mit 2-GangMenü, vielen Getränken, Snacks, einer SwinGolfrunde und anderem mehr.

• Amerika • Neumünster Quiz • Plattdeutsche Lesung • Wilhelm Busch • Henri de Toulouse-Lautrec

Ganz informiert … • Gesprächskreis - Politik Aktuell • Neumünsters vergessene Baudenkmäler • Rundgang Villen und Arbeiterwohnungsbau • Architekturstile - Friedhofsrundgang

Ganz bewegt … • Yoga • Qi Gong • Über 55 und fit! • Fitness 50 plus • Bridge - Anfängerkurs • Wassergymnastik

Ganz kreativ … • Kunstwerkstatt • Blumen- und Landschaftsmalerei • Porzellanmalerei • Kleine Geschenkverpackungen

Ganz schön unterwegs … • Keltischer Baumkreis in Gnutz • Hinter den Kulissen des Theaters • Führung NordArt 2014 • Fahrt zur Nolde Stiftung Seebüll

Noch Fragen? www.vhs-neumuenster.de oder 0 43 21 / 70 76 90

■ Landhotel Möllhagen Möllhagen 5, Schülp Tel. 0 43 92 / 9 17 60, www.moellhagen.de

02|2014 l e b e n s a r t

23


Frauen im Norden – ganz oben! Seminare, Workshops, Coaching

Auch 2014 setzt die Kreishandwerkerschaft Mittelholstein in Kooperation mit den Kreishandwerkerschaften Ostholstein/Plön und Stormarn das erfolgreiche Projekt „Frauen im Norden – ganz oben!“ fort. Das Angebot an eintägigen Seminaren, Workshops sowie Coachings für berufstätige Frauen sowie Leitungen kleiner und mittlerer Betriebe ist an alle Betriebe und Branchen gerichtet

und auch für das Gebiet Hamburg geöffnet. Ziel: „Frau“ für verantwortungsvolle Positionen und Führung fit machen, unabhängig davon, ob sie bereits dort ist oder sich vorerst „nur“ vorstellen kann, dorthin zu gelangen. Alle Infos und das aktuelle Seminarprogramm aller Standorte sind auf der Internetseite zu finden. Achtung: Die Angebote sind für Angehörige von Betrieben bis zu einer Personalgröße von bis zu 49 Mitarbeiter/-innen kostenfrei. Für einen unkomplizierten Zugang, eine bedürfnisorientierte Begleitung und spannende Themen fühlen sich für Neumünster und den Kreis Segeberg die Beraterinnen Gesa Nickel und Birgit Geisler verantwortlich. Diese informieren gerne auch über weitere Förderkriterien. ■ Gesa Nickel: 0 43 21 / 60 88 24 Birgit Geisler: 0 43 21 / 60 88 12 www.frauen-im-norden.de

Das Projekt wird gefördert im Rahmen der Bundesinitiative „Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft“ (www . bundesinitiative-gleichstellen .de) . Entwickelt wurde das Programm vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) . Das Programm wird finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie des Europäischen Sozialfonds (ESF) .

Zen in der Arbeitswelt Der Zen-Meister und ehemalige Unternehmensberater Hinnerk Polenski hat für dieses neue Buch das Wissen aus seinen Seminaren für Manager so aufbereitet, dass es für alle Menschen anwendbar wird, die andere führen . „Die drei Aspekte von Führung sind Menschlichkeit, Klarheit und Mut“, so Polenski . Die ZenMeditation ist dabei der Weg, auf dem die dazu notwendige Orientierung entsteht . Das Buch ist ab Mitte März im Buchhandel erhältlich . ■ In der Mitte liegt die Kraft, Hinnerk Polenski, Theseus, 2014, 224 Seiten, 14,95 Euro

24 l e b e n s a r t 02|2014


JETZT WENN NICHT

MEINE MITARBEITER WEITERBRINgEN, WANN dANN?!

Ob mit Qualifizierungsprogrammen, Aus- oder Weiterbildungen – investieren Sie in das Know-how Ihrer Mitarbeiter und damit in die Zukunft Ihres Unternehmens. Denn so sichern Sie sich schon heute Ihre Fachkräfte von morgen. Das bringt Sie weiter! Informieren Sie sich unter www.dasbringtmichweiter.de

Bundesagentur für Arbeit


Mode & Schönheit

Winter raus, Frühling rein

Die Modewelt lebt ja immer leicht vor ihrer Zeit, und so verabschieden sich in diesen Tagen in den Geschäften die Wintersachen mit deutlichen Reduzierungen, um den ersten Frühlingsvorboten in modischer Form Platz zu machen. Lebensart zeigt die ersten Trends der kommenden Saison und die letzten Schnäppchen der Winterzeit.

ROSIGE AUSSICHTEN Die kurze Lederjacke Selena von OAKWOOD ist blousonartig geschnitten und vor allem farblich ein Hingucker . Das Rosé macht jedes Winteroutfit frühlingstauglich . Die Nähte sind spielerisch gesetzt und betonen die Figur . Die Jacke kostet 219,- Euro . ANJU, Neumünster

SCHWARZER GURT Der rustikale, schwarze Gürtel von COWBOYSBELT im Vintagelook hat eine doppelte Lochreihe . Er passt locker um die Taille zum luftigen Kleid genauso gut wie zur knackigen Blue Jeans . Er kostet 39,- Euro . ANJU, Neumünster

DÄNISCHER STIL Das dänische Modelabel MASAI kreiert einen sehr entspannten und zugleich individuellen und weiblichen Modestil . Variierende Silhouetten treffen auf hochwertige Materialien . Manon G., Schmiedestr. 37 / Ecke Reeperbahn, Kappeln (Schlei), Tel. 0 46 42 / 91 77 33, www.mode-Manon.de

26 l e b e n s a r t 02|2014


Mode & Schönheit

VERSCHLUSSSACHE An der grauen Lederjacke Ilona von OAKWOOD werden die Reißverschlüsse zum Stylemerkmal . Die Jacke im Used-Look ist leicht tailliert geschnitten und hat einen Rundhalsausschnitt . Sie kostet 289,- Euro . ANJU, Neumünster

EINFACH EINZIGARTIG Durch das naturbelassene Leder ist die Tasche Evans von COWBOYSBAG immer ein Unikat . Sie ist gefertigt aus gewachstem Rindsleder und hat Platz für DIN A4-Format . Die Tasche kostet 198,- Euro . ANJU, Neumünster

SEVENTIES STYLE Gemustert ganz im Stile der 70er ist das schwarz-weiße Kleid Noemi Seventy Black von KD 12 . Die seitlichen Raffungen und die Wickeloptik machen eine gute Figur und ein schönes Dekolleté . Dank der stofflichen Doppelung am Korpus eignet sich das Kleid auch an kalten Wintertagen . Es kostet 129,- Euro . ANJU - Mode im Fürsthof, Fürsthof 3, Neumünster, Tel. 0 43 21 / 2 51 70 02

02|2014 l e b e n s a r t

27


Mode & Schönheit

Second Hand Markt rund ums Kind Kinder wachsen schnell aus ihren Klamotten heraus – und fast genauso lange dauert es, bis Kids das Interesse an neuem Spielzeug verlieren. Diese beiden Erkenntnisse brachten Claudia Siegel auf eine Lösung, mit dem Namen „Picolini“. Dahinter verbirgt sich die Idee, einen großen Markt für Eltern zu etablieren. Für Sonntag, den 16. März, hat Claudia Siegel die Holstenhalle 5 in Neumünster für den ersten Picolini-Markt reserviert. Eltern können auf www.picolinineumuenster.de eine Standfläche inklusive Verkaufstisch und Stühlen vorbestellen und am 16. März dann Kleider, Hosen, Pullover, Strampler, Schuhe, Umstandsmode, Spielzeug, Wiegen und vieles mehr anbieten. Vom Gewinn werden dann vielleicht gleich die eigenen Kinder am Nachbarstand neu eingedeckt. Die Besucher des Picolini-Markts erwartet am 16. März von 11 bis 16 Uhr ein reichhaltiges Angebot. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Picolini-Markt, 16. März, 11–16 Uhr, Holstenhalle 5, Neumünster

URLAUBSFEELING Wer die Möglichkeit hat, im Winter der Kälte zu entfliehen, braucht die passende Bademode . Etwa den Bandeau-Badeanzug Fire and Sea von SUNFLAIR mit abnehmbaren Schulterträgern für 84,95 Euro . La Chérie, Großflecken 1, Neumünster, Tel. 0 43 21 / 8 53 88 90

28 l e b e n s a r t 02|2014


Alles für die Ehe Der Jahresbeginn ist traditionell die Zeit für angehende Ehepaare, den schönsten Tag in aller Ruhe zu planen. Vom Kleid und den Ringen bis hin zum Ort und zum Tanz – auf den folgenden Seiten gibt es Anregungen und Adressen.

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne ... der uns beschützt und der uns hilft zu leben …“, so schrieb Hermann Hesse. Dieser Zauber des Anfangs gilt natürlich auch für alle Brautpaare. Damit er nicht unter Vorbereitungs- und Planungsstress verfliegt, sollten Paare sich in aller Ruhe informieren und inspirieren lassen – dazu eignet sich wunderbar Norddeutschlands älteste, größte und bekannteste Hochzeitsmesse. Am 8. und 9. Februar finden Braut und Bräutigam bei der Hochzeitsmesse Kiel – 19. FESTIVAL der HOCHZEIT im Kieler Schloss auf 3.800 Quadratmetern Ideen und Anregungen für einen unvergesslichen Start in die Ehe. Im exklusiven Ambiente des Schlosses bietet Veranstalterin Christa Rahlf Paaren mit der umfangreichsten Auswahl an Brautmoden an einem Ort die Möglichkeit, ihre komplette Hochzeit zu planen, zu organisieren und zu buchen. Natürlich gibt es auch Tipps und Trends für Aussteuer, Ambiente und Design. Aber auch jenen,

die dem Brautpaar zum Ehrentag eine Freude machen wollen, möchte die Kieler Hochzeitsmesse mit einer Fülle von Anregungen und Tipps zu kleineren bis größeren Geschenken behilflich sein. Außerdem gibt es jede Menge Tipps für alle anderen Feste, Feiern und Events wie Silber- und Gold-Hochzeiten, Erneuerung des Eheversprechens, Taufen, Jubiläen, Abi-Bälle, Geburtstage, Parties und vieles mehr. Walk-Acts, Musiker, Künstler und Aktionstheater sind weitere Highlights. Festival der Hochzeit, 8.+9.2., 10 – 18 Uhr, Kieler Schloss, Eggerstedtstraße, Kiel, Tel. 04 31 / 54 21 37, www.die-hochzeitsmesse-kiel.de

Trauring Messe Bereits zum 7. Mal präsentiert der traditionsreiche Juwelier Oertling seine Trauringmesse in eigenen Räumen am 21. und 22. Februar in Neumünster. In ent-

spannter Atmosphäre bietet einer der größten Trauringhändler in SchleswigHolstein die Trauringe von Gerstner, Fischer und Sohn, Rauschmayer und Saint Maurice an. Die Besucher haben Gelegenheit, sich auf den Trauringtagen umfassend über Legierungen, Farbzusammenstellungen und Gravuren zu informieren. „Dazu bieten wir unseren Kunden an beiden Tagen besondere Einkaufsvorteile an“, so der Juwelier. Mit weiteren Ausstellern wie Jil´s Bride Braut- und Abendmode, Fiore Floristik und Chocolaterie und Patisserie Oldehus werden die Trauringtage umrahmt. Auch ein Fotograph ist vor Ort. Die Veranstal-

tungen am Freitag und Samstag beginnen jeweils ab 9.30 Uhr und es können auch Termine vereinbart werden. Juwelier Oertling, Kuhberg 39, Neumünster, Tel. 0 43 21 / 4 43 03

02|2014 l e b e n s a r t

29


Eben besonders Eigentlich bucht man die Küchenperle für das Hochzeitsessen mit bis zu 500 Personen. Aber Britta Müller und ihr CateringTeam können viel mehr und werden schnell auch mal zu Wedding-Planern. So verwandeln sie etwa einen Heuboden in einen Festsaal, vermitteln Künstler oder Kinderbetreuung und helfen mit ihrer langjährigen Erfahrung, manch böse Klippe im Vorfeld zu umschiffen. Ausführlich bespricht Britta Müller dabei alles mit den Gastgebern und richtet sich dann ganz nach deren Wünschen, bevor sie für einen reibungslosen Ablauf des Festes mit ihren freundlichen und sehr effizienten Servicekräften sorgt. Dass alle Hochzeitsgäste von den saisonal und regional geprägten Menüs und Büffets der Küchenperle ebenso begeistert sind wie von der ganzen Hochzeitsfeier, das versteht sich natürlich von selbst – wie auch die Einhaltung des abgesprochenen Budgetrahmens. Küchenperle, Tel. 0 43 26 / 7 15, www.kuechen-perle.de

Der stilbewusste Bräutigam Bei Gladius steht der Bräutigam im Mittelpunkt. Edle Stoffe, stilvolle Schnitte und exzellente Passform sind das Spezialgebiet von Dirk Grenke und seinem Team. Diese Mode steht für Stärke, Eleganz, Kraft, Ausdruck, Persönlichkeit und Individualität. Hier kann man selbst zum Designer werden und bekommt einen maßgeschneiderten Anzug, der die eigene persönliche Handschrift trägt: Dirk Grenke entwirft ein Modell nach den Wünschen und Vorstellungen des Bräutigams. Die Beratung, Vermessung und Anprobe ist auf Wunsch auch in den eigenen vier Wänden möglich. Ein maßgeschneidertes Hochzeitspaket bestehend aus Sakko, Weste, Hose, Hemd und Plastron gibt es bereits ab 600 Euro. Gladius – Maßatelier & Showroom, Bugenhagenstraße 4, Nortorf, Tel. 0 43 92 / 9 13 34 34, www.gladius.de

30 l e b e n s a r t 02|2014


Paradiesisch heiraten & feiern Seit über 30 Jahren kann man sich im Restaurant & Festsaal Paradiso in Weede bei Bad Segeberg wohlfühlen wie im Garten Eden. Die verschiedenen Themenräume - der ursprüngliche Restaurantbereich, die Veranda, der orientalische Raum und der mediterrane Saal nebst Terrasse - laden zum Verweilen und Entspannen ein. Die Restaurantküche ist in allen Regionen dieser Erde auf der Suche nach Inspirationen, mit Schwerpunkten in der mediterranen, orientalischen, indischen, asiatischen und regionalen Küche. Der Saal bietet einen außerordentlich schönen Rahmen für alle Arten von Festen und Veranstaltungen für bis zu 100 Personen. Die verschiedenen kalt-warmen Buffets lassen keine Wünsche offen. Zudem sind die Räume ein besonders schöner Rahmen für Hochzeiten, mit schön eingedeckten Tafeln und reichhaltiger Dekoration. Die individuellen Wünsche des Hochzeitspaares werden mit Erfahrung, Kompetenz und Liebe zum Detail erfüllt – „Feiern mit Herz“: Das ist das Motto des Restaurants Paradiso.

n e t s n ö h c s e i D n e d r ü f e k Geschen g a T n e t s n schö ! s n e b e L s e r Ih

Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche mit dem Hochzeits-Geschenke-Service von Möbel Brügge! Unser Hochzeitstisch ermöglicht es Brautpaaren, ihre Wunschliste

bequem selbst zusammenzustellen und ihren Hochzeitsgästen, die Geschenke komfortabel und sicher zu kaufen, so das Geschenke nicht doppelt im Haushalt landen. Möbel Brügge bietet Brautpaaren eine vielfältige Auswahl an Geschenken - vom klassischen Besteck über trendiges Geschirr bis hin zu exklusiven Markenprodukten. Wir freuen uns darauf, Ihre Wünsche zu erfüllen!

Restaurant & Festsaal Paradiso, Weeder Dorfstrasse 21, Weede, Tel. 0 45 51 / 63 53, www.dasparadiso.de

Wilde Ehe Ringe Bei Juwelier Johannßon gibt es Wilde Ehe Ringe von Marion Knorr für Paare, die sich und außergewöhnliche Symbolik lieben. Zum Beispiel das Ring-Paar „Wolke“, für wildentschlossene Brautpaare auf Wolke Sieben. Juwelier Johannßon, Schiffbrückenplatz 10a, Rendsburg, Tel. 0 43 31 / 22 04 7, www.johannsson.de

10%

auf unser gesamtes

Möbelent Sortim re, die im alle Paa

für RABATT Februar 2014 heiraten!

*Gültig bis zum 28.02.2014.

Nur mit Hochzeitsurkunde

Datum Februar 2014.

Möbel Brügge Thomas Brügge GmbH · BAB Neumünster · Mitte Freesenburg 8 24537 Neumünster · Telefon: 0 4321-180 80


RESTAURANT · HOTEL

Mecklenburgs

à la carte Köstliches Landleben

ATRIUM-DHH

NEUMÜNSTER-TUNGENDORF

ALS KAPITALANLAGE Erstbezug Februar 2014, ca. 94 m², KfW 70-Standard, inkl. Maler- und Bodenbelagsarbeiten, Wannenbad im OG und barrierefreies Duschbad im EG, 2 Stellplätze 7.188,00 €/p.a./Nettomietertrag

KAUFPREIS

189.000,–* € * courtagefrei

Ihre Ansprechpartner: Herr Friederichsen: 04321 184-14 Herr Becker: 04321 184-20

Mobil: 0176 12118415 Mobil: 0176 12118421

www.wobau-neumuenster.de 32 l e b e n s a r t 02|2014

Wer noch kein Mehlbüddel-Essen mit Matthias Stührwoldt mitgemacht hat, sollte es nachholen. Am 13. Februar im Felder Seegarten. Biobauer Matthias Stührwoldt aus Stolpe ist mit seinen unterhaltsamen Geschichten auf hoch- und plattdeutsch zu einem der beliebtesten Heimatautoren des Nordens avanciert. Seine speziellen Heimatgeschichten korrespondieren wunderbar mit einem klassischen Mehlbüddelessen. Lesung, inkl. Essen und ein Glas Korn: 19,80 Euro. Am Valentinstag (14. Februar) präsentieren Chefköchin Anja Anna Strehler und Chefkoch Jochen Strehler ein frühlingshaftes Liebes-Wahl-Menü in vier belebenden Gängen samt prickelndem Aperitif für 38,- Euro pro Person. Am 22. des Monats lockt ein KRIMI-DINNER nach Felde. Das Stück heißt „Das Geheimnis im Schnee”. Dazu wird ein 3-Gang-Menü nach Art des Hauses serviert. Der Spaß kostet 49,- Euro. Am 8. und 9. Februar präsentiert sich der Felder Seegarten als gute Adresse für Hochzeiten, Bälle, Abschlussfeiern, Partys und Empfänge auf dem 19. Festival der Hochzeit im Kieler Schloss. ■ Tel. 0 43 40 / 4 98 96 70, www.felder-seegarten.de

Essen für Verliebte

Am Freitag, den 14. Februar ist Valentinstag. Da dreht sich am Abend in der Schanze am See alles um die Liebe. Eingestimmt mit einem Aperitif erwartet turtelnde Pärchen ein leckeres 4-Gang-Menü für 78,- Euro pro Paar. Das gemütliche Restaurant ist entsprechend dekoriert, romantische Atmosphäre wird versprochen. So eingestimmt, kann es mit der Liebe nur klappen. ■ Tel. 0 43 21 / 95 95 80, www.schanzeamsee.de


Tolle Knollen ...

... sind das Motto der Februar Aktionskarte im Rendsburger ConventGarten. Gerichte rund um das vielfältige winterliche Knollengemüse und vitaminreiche Zitrusfrüchte-Desserts stehen zur Wahl. Bis einschließlich 23. März wird jeden Sonntag ab 19 Uhr ein Candle-Light-Dinner bei Kerzenschein am Nord-Ostsee-Kanal angeboten. 3-Gänge für 27,- Euro, 4-Gänge für 33,- Euro. Freunde des plattdeutschen Theaters kommen am 8. Februar und am 8. März voll auf ihre Kosten. Bella Donna und Geld verdarvt den Charakter heißen die Stücke (16,- Euro inkl. Theaterteller). Der nächste Sonntagsbrunch lockt am 2. Februar (weitere am 2. März und 6. April). Preis pro Person 24,50 Euro inkl. 1 Glas Sekt zur Begrüßung, Kaffee/Tee und Säfte. ■ Tel. 0 43 31 / 5 90 50, www.ConventGarten.de

Erotik zum Valentinstag

Erotische Literatur zum Valentinstag – eine schöne Idee vom Restaurant Blechnapf in Neumünster. Los geht es am 14. Februar um 20 Uhr in der Großen Galerie. Losung des Abends: Gib mir tausend Küsse und noch mehr! Ruth Rockenschaub (Foto unten) liest Texte von Isabel Allende, Jean Genet, Ovid, Guy de Maupassant, Henry Miller und anderen. In der Pause serviert das Blechnapf-Team erotische Köstlichkeiten. Der Liebesspaß kostet 28,50 Euro. Eine Reservierung sei angeraten. Erotik & Essen gehören wie Topf & Deckel zusammen. Wer es auch so sieht, sollte die Veranstaltung besuchen. .

Limited Edition

Loriot Kochkurs!

■ Tel. 0 43 21 / 4 40 11, www.restaurant-blechnapf.de

Loriots kulinarische Ergüsse schmackhaft umgesetzt! 15. Februar, 18 Uhr, 99,- Euro pro Person (begrenzte Teilnehmeranzahl) 6-Gang-Menü zum Kochen und Staunen inkl. original verkork(s)ter Weine Tel. 0 43 21 / 4 14 40 • www.kochschule-neumuenster.biz Kochschule-Neumünster

02|2014 l e b e n s a r t

33


Das kulinarische Thema

Wellness auf dem Teller

von Jens Mecklenburg

Nahrung für Körper, Geist und Seele In dieser Ausgabe zieht sich das Thema Wellness

Brot, kann Essen doch nicht nur unseren Körper,

wie ein roter Faden durch das Heft. Da ist auch

sondern auch Geist und Seele befriedigen. Was

der Gastro- und Food-Journalist gefragt, seinen

bieten Einzelhandel und Gastronomie in Sachen

Beitrag zu leisten. „Gute Gesundheit“ und Essen

kulinarischer Wellness an und was ist davon zu

gehören schließlich zusammen wie Butter und

halten? Ein kritischer Überblick.

34 l e b e n s a r t 02|2014


W

enn heute von Wellness gesprochen wird, ist meist ein ganzes Lebensstilkonzept gemeint. Es geht um Methoden und Anwendungen, die das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden steigern sollen. Mal reicht dafür eine Massage und ein Fitnessteller, ein anderes Mal soll es eine mehrwöchige Kur richten. Gesund, schlank, fit und „gut drauf“ sollen wir sein, suggerieren uns Magazine, Bücher und Werbung. Hört sich gut an.

Wasser oder Butter Da können Light-Produkte aus dem Supermarktregal nützlich sein. Kann man mit ihnen ja abnehmen, ohne auf was verzichten zu müssen. Light-Varianten gibt es mittlerweile bei fast allen Lebensmitteln. Ein lohnendes Geschäft, da aus einem Päckchen normaler Butter vier Päckchen Light-Butter gemacht werden können. Viel Wasser zugeben, ein paar Zitronenfasern für die Konsistenz und ein Schuss Karottensaft für die Farbe. Gut durchkneten – fertig. Sieht aus wie Butter, riecht wie Butter, ist aber fast nur Wasser. Damit lässt sich sogar abnehmen, wenn man jung ist, Sport treibt und auch sonst nichts falsch macht. Nur, warum bedarf es dazu noch der Butter? Vor einer häufig anzutreffenden Nebenwirkung konsequenter Light-Ernährung warnt kein Packungsaufdruck: Die Laune leidet. Ein weiteres Problem: Viele vermeintliche Light-Produkte sind Mogelpackungen. Fett wird durch Zucker ersetzt oder umgekehrt. Mit „weniger Kalorien“ dürfen Hersteller schon werben, wenn sie 30 Prozent weniger Fett oder Zucker in ihre Chips-Tüten oder Eisbecher füllen. Außerdem kann einem der Blick auf die Zutatenliste den Appetit verderben: Methylzellulose, Aspartam, Xanthan. Warum sollte man sich das antun, wenn man sein Wohlbefinden steigern möchte?

Fitnessteller Schauen wir nun, was die Gastronomie in Sachen Wellness zu bieten hat. Als erstes fällt einem natürlich der Fitnessteller dazu ein. Nach meiner Erfahrung ein schlapper Salat mit Dosenmais, Fertigdressing und zähen, nach nichts schmeckenden Fleischstücken von Pute oder Huhn. Das Fleisch schwimmt natürlich in der Salatsoße. Ein kulinarisches Unglück sondergleichen. Macht solch ein Teller fit? Ich denke nein! Wer fit ist und es bleiben will, kann ohne Bedenken essen. Es muss ja kein Jumbo-Schnitzel mit Pommes Frites zum Mittag aus der Fritteuse sein. Dabei ist gegen ein leichtes und wohlschmeckendes Fitnessgericht (gerade mittags) überhaupt nichts einzuwenden. Wie wäre es mit einem Gemüserisotto mit frisch angerichtetem, knackigen Salat oder einem Taboulésalat mit Feta und frischem Gemüse? Schmeckt, ist leicht und sättigend. Nichts gegen Fitnessteller also, wenn sie kulinarisch anspruchsvoll gestaltet sind. Daher ist es eigentlich unverständlich, dass „Wellness“ an vielen Restaurantschwellen halt macht, besonders wenn es sich um Lokalitäten in Wellness-Hotels handelt. Viele 02|2014 l e b e n s a r t

35


Das kulinarische Thema

Hoteliers weisen auf ein angeblich bestehendes Spannungsfeld zwischen kulinarischem Anspruch und gesundheitsfördernder Ernährung hin. Dieser Widerspruch besteht aber nur in den Köpfen denkfauler Köche. Machen wir die Probe aufs Exempel. In der konventionellen Zubereitung findet sich auf der Speisekarte eines gehobenen Hotel-Restaurants folgendes Fischgericht: Gebratenes Steinbeißerfilet mit Beurre Blanc, Spinatflan und Kartoffeltörtchen. Die Wellness-Zubereitung serviert den frischen Steinbeißer mit frisch sautiertem Blattspinat und gebratener Hirse mit Berglinsen. Der besondere Genuss kommt aus der Zubereitung: Der Steinbeißer wird im Vakuum bei 55°C im „Sous Vide“ Verfahren gegart (mit Kurkuma, Vanilleschote, frischem Ingwer, Chili, Limonenblätter, Zitronengras und Ghee, ein Butterfett). Der im Vakuum entstandene Aromafond wird kurz vor dem Servieren mit Kokosmilchpulver und wenig Fleur de Sel schaumig aufgeschlagen. Das Gericht ist leicht und mundet auch verwöhnten Gaumen.

Uraltes WellnessWissen Damit der Wellness-Spirit in der Küche Einzug halten kann, braucht das Rad nicht neu erfunden zu werden. Das Wissen Jahrtausende alter natürlicher Lebens- und Ernährungskulturen aus China, Japan, Indien, sowie aus dem alten europäischen Heilkundewissen über Ernährung und deren Verwendung von Gewürzen und Präparationen im Kontext mit heimischen, jahreszeitlich zur Verfügung stehenden, sauber und nachhaltig angebauten Nahrungsmitteln ergibt eine bis heute gültige vitalisierende Essenz. Generell gilt, dass die Lebensmittel, welche in der Region wachsen, wo wir leben, für uns am gesündesten sind. Dies hat sehr viel mit dem Klima zu tun, denn die Natur lässt zum Beispiel die Gemüse so wachsen, dass sie die Gesundheit des Menschen in dieser Region optimal unterstützen. So ist Obst im Sommer, wenn es hier reif wird, für uns viel besser zu verstoffwechseln als die Äpfel aus Neuseeland oder die Südfrüchte aus Chile. Um den Wert der gesundheitlich günstigen Lebensmittel zu erhalten, sind einige ganz einfache Regeln zu beachten: Lange Lagerzeiten bei Obst, Gemüse, Salaten und Kräutern vermeiden, Speisen frisch zubereiten und baldmöglichst verzehren. Gemüse in hochwertigen pflanzlichen Fetten (Bio-Qualität) oder Ghee auf den Punkt 36 l e b e n s a r t 02|2014

Wellness auf dem Teller

dünsten. Frische Kräuter erst kurz vor Ende des Garprozesses zugeben. Wichtig ist die Vitalstoff-schonende Methodik der Speisezubereitung mit den dazu prädestinierten Garverfahren wie das Vakuum garen (Sous Vide) oder Niedertemperaturgaren oder fettarmes Garen im Heißluftdämpfer.

Fett ist nicht böse Ein landläufig verbreiteter Irrglaube besagt, dass Fett oder Öl automatisch dick macht. Keiner redet davon, dass Ursprung und Qualität des Fettes oder Öles entscheidend sind. Denken Sie an ein Auto! Es fährt dann wie geschmiert, wenn es gutes Öl hat. Bei schlechtem Öl wird es irgendwann die Fahrt verweigern. Ausschlaggebend für die Qualität ist die Art der Herstellung. Am besten sind Öle aus mechanischer Pressung. Empfehlenswert sind Omega-3-Fettsäuren-haltigen Öle und einfach und mehrfach ungesättigte Fette wie Olivenöl, aber auch Hanf- oder Leinöl. Es kommt immer auf die Art der Zubereitung an, denn die Hitzeverträglichkeit der Öle ist sehr unterschiedlich. Zum Backen und Braten empfiehlt sich beispielsweise Rapsöl. Öle mit höherem Anteil an zweifach ungesättigten Fettsäuren (wie Distel-, Kürbiskern- oder Walnussöl) sind ideal für Salate. Es ist fast jedem bekannt: Nahrung kann Heilkraft haben. Nehmen wir nur ein unscheinbares Kraut wie die Kresse. Kresse enthält unter anderem das Spurenelement Chrom. Es steuert das Sattsein. Wer jeden Tag eine Hand voll Kresse isst, nimmt leichter ab, weil er nicht so sehr vom Hunger geplagt wird. Das Wichtigste dabei: Kresse ist ein Naturprodukt und schmeckt sehr gut und veredelt unseren Salat, das Butterbrote und den Quark. Naturprodukt und Wohlgeschmack sind in Sachen Wellness auf dem Teller die entscheidenden Faktoren, nicht die Anzahl der Kalorien. Angstbesetztes Essen führt nur zu Stress und Magendrücken. Eigentlich ist es ganz einfach: Schon der berühmte französische Gastrosoph Brillat-Savarin wies in seiner „Physiologie des Geschmacks“ auf diesen wichtigen Gesichtspunkt hin: „Der Schöpfer nötigt uns zu essen, um zu leben: Appetit ist die Einladung, Genuss die Belohnung.“ Gute Nahrung, am geselligen Tisch mit Familie und Freunden freudvoll genossen, ist automatisch gesunde und vitalisierende Nahrung. Wellness-Nahrung für Körper, Geist und Seele. Esst gut und Ihr bleibst gesund und fröhlich!


Februar

Kaffeetanten Meisterhausfrauen Erika Böhlk und Frauke Plambeck

Das Café am Kleinflecken

Seit dem April letzten Jahres gibt es das Café am Kleinflecken in Neumünster. Wir hatten schon viel von dem Café gehört und wollten uns nun auch endlich persönlich ein Bild machen. Da es ein Sonntag war, hatten wir uns einen Tisch reservieren lassen. Glück gehabt, denn innerhalb kürzester Zeit waren alle Tische besetzt. Die Kombination der verschiedenen Fabtöne und die geschmacksvollen Wohnaccessoires harmonieren gut und machen einen sehr freundlichen Eindruck. Alles trägt dazu bei, dass man sich von Anfang an sehr wohlfühlt. Aber nicht nur das hat uns gefallen, sondern auch die nette Art der Begrüßung durch die Inhaberin Jasminka Hukic. Die hausgemachten Kuchen und Torten im Kühlturm auf dem Tresen sahen alle sehr köstlich aus, da fiel uns die Auswahl schwer. Es kam dann, wie es kommen musste: wir haben nachgeordert! Die italienischen Kaffeespezialitäten heiß, im kleinen oder großen Becher serviert, schmeckten auch gut. Im weiteren Angebot sind verschiedene Teesorten, dazu Naschereien wie dänische Lakritzen, Mandeln und belgische Schokolade. Ein leckeres Frühstück ab 9 Uhr, natürlich mit hausgemachter Marmelade, sowie Kleinigkeiten zum Mittagessen, runden das Angebot ab. Später wollten wir unbedingt einen Blick in den kleinen Laden „Jasmins Wohnwelten“, gleich nebenan werfen. Es lohnte sich! Wir haben uns verzaubern lassen, von der großen Auswahl an Shabby-Chic und Vintage Style. Im Sommer gibt es zusätzlich Tische vor dem Haus, die Parkmöglichkeiten sind direkt vor der Tür. Das Café ist ebenerdig, der Sanitärraum leider etwas eng. ■ Café am Kleinflecken, Kleinflecken 27-29, Neumünster Tel. 0 43 21 / 3 34 36 18, www.cafeamkleinflecken.de Geöffnet: Mo-Sa 9-18 Uhr, So 14-18 Uhr

Da s G

ee n h c S m i s eheim n i

Freitag, 14. Februar, Valentinstag Frühlingshaftes Liebes-Wahl-Menü in 4 belebenden Gängen samt prickelndem Aperitif für 44,- € p. P.

Samstag, 22. Februar, 19.00 Uhr Krimi-Dinner: „Das Geheimnis im Schnee“ Krimi-Dinner incl. Menü: 49,- € p. P.

Samstag, 8. März, 19.00 Uhr Feuerwehrball Karten nur über die Freiwillge Feuerwehr Felde

Sonntag, 23. März, 10.00 - 13.00 Uhr JAZZ-BRUNCH mit „Hòtel du Nord“ Eintritt incl. Brunch: 26,50 € p. P.

Samstag, 22. März, 19.00 Uhr Feinheimischer Abend Rund um das Kokländer Hähnchen mit Gastköchen & Produzenten aus der Region

Jeden Sonntag

ab 10 Uhr: - Brunch

Reservierung unter 0 43 40 / 498 96 70 oder info@felder-seegarten.de Frische Kuchen und Torten aus Anja Annas Backstube Fr ab 17.30 Uhr | Sa ab 12.00 Uhr | So ab 10.00 Uhr

Dorfstr. 107 | 24242 Felde | Tel. 04340-4989670 | www.felder-seegarten.de


Bettgeschichte

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub Schleswig-Holstein putzt sich für seine Gäste heraus von Jens Mecklenburg

Das Urlaubsland Schleswig-Holstein

Outdoor-Fans werden vom traditio-

zeichen entzündet werden, begeistert

hat für seine Gäste auch in diesem Jahr

nellen Biikebrennen, bei dem entlang der

sein. Kulturliebhaber sollten unbedingt

wieder viel zu bieten. Die Ostküste lädt

gesamten Nordseeküste, auf den Inseln

beim Hansetag in Lübeck vorbei schau-

zum 1. ostsee* Strandfrühstück ein.

und Halligen weithin sichtbar die Feuer-

en, und Feinschmecker bei den Nordfrie-

Erlebnisse an der Ostsee

vom 18. bis 27. Juli bietet neben Spitzenwassersport viel maritimes Flair und ein umfangreiches Bühnen- und Musikprogramm. (www.kieler-woche.de; www.travemuender-woche.de). Mit Opern unter freiem Himmel locken die Eutiner Festspiele vom 28. Juni bis zum 23. August, „Musik über dem Meer“ können die Urlauber am 4. und 5. Juli in Grömitz erleben, und exzellenten Gitarren-Pop, Irish und International Folk, Boogie Woogie und Bluessongs gibt es live vom 28. Juli bis 17. August in Hohwacht zu hören. (www. eutiner-festspiele.de; www.groemitz. de; www.hohwachterbucht.de).

Schiffausflug buchen (www.nordseetourismus.de). Ein lilafarbenes Meer aus über vier Millionen Krokussen lockt vom 29. bis 30. März zum Krokusblütenfest nach Husum. (www.husum-tourismus.de). Mit Einzug des Frühlings bereiten sich auch rund 50.000 Ringelgänse auf ihren Landeanflug auf die Halligen vor. Gefeiert wird das Naturschauspiel im Nationalpark Wattenmeer vom 12. April bis zum 11. Mai (www.ringelganstage.de). Während der Nordfriesischen Lammtage vom 24. Mai bis zum 31. Juli steht eine besonders breite Auswahl köstlicher und kreativ zubereiteter Lammgerichte auf den Speisekarten der Restaurants. Auf die Gäste warten Lammgrillen auf der Hallig, Bauernmärkte, Treffen mit der Lammkönigin, Kunstausstellungen und vieles mehr (www.lammtage.de). Bei den Dithmarscher Kohltagen vom 16. bis 21. September dreht sich dann eine Woche lang alles um den vitaminreichen Kohlkopf (www.dithmarscher-kohltage.de). Sportliche Höchstleistungen sind in St. Peter-Ording beim Kite Surf World Cup vom 1. bis 8. August zu erleben,

Neu im Veranstaltungskalender ist das 1. ostsee* Strandfrühstück am 6. Juli. Zum offiziellen Saisonstart laden die Urlaubsorte zwischen Glücksburg und Travemünde ihre Gäste erstmals zum Frühstück am Strand ein. Dann heißt es, im Strandkorb oder direkt im feinen weichen Sand Platz nehmen, mit den Füßen im Wasser spielen, den Blick aufs Meer und regionale Köstlichkeiten sowie ein abwechslungsreiches Kulturprogramm genießen. Beim Weltfischbrötchentag am 3. Mai an Schleswig-Holsteins Ostseeküste und den Süßwasserseen der Holsteinischen Schweiz wird der Kultburger der Region – das Fischbrötchen – groß inszeniert. Frisch vom Kutter oder herzhaft geräuchert kommen Aal, Makrele, Matjes, Lachs oder Bismarckhering zwischen knusprige Brötchenhälften (www.weltfischbroetchentag.de). Groß gefeiert wird in Deutschlands nördlichstem Bundesland auch bei den zwei weltgrößten Segelveranstaltungen: Die Kieler Woche vom 21. bis 29. Juni ist eine einzigartige Mischung aus seglerischem Top-Event und Volksfest. Und auch die 125. Travemünder Woche 38 l e b e n s a r t 02|2014

Erlebnisse an der Nordsee Feuer und Flamme ist ganz Nordfriesland am 21. Februar, wenn an der Küste, auf den Inseln und den Halligen die Biikefeuer lodern - eine uralte Tradition, die einst als Opferfest begann und heute ein fröhliches Winterfest ist. Allerorten sind Gäste herzlich willkommen, es gibt ein großes Angebot an attraktiven Urlaubsarrangements. Wer die Biike-Feuer von See aus erleben möchte, kann einen


Urlaub in Schleswig-Holstein

Ein Gasthof. Ein Café. Ein Kulturtreff. Ein Ort für große und auch kleine Feste. Ja – was denn nun? Ganz einfach: ein Ort fürs Genießen, zum Erleben, für Gemütlichkeit und Spaß … Urlauber, wann kommst Du?

Festival Schleswig-Holstein dabei sein.

Die Betten sind gemacht.

Ein Überblick über die wichtigsten High-

Das schönste Urlaubsland nördlich

lights der kommenden Urlaubssaison.

der Alpen erwartet Dich.

wenn die besten Kitesurfer der Welt in spektakulären Manövern gegeneinander antreten. (www.st.peter-ording.de).

2. November ganz großes Kino versprechen (www.filmtage.luebeck.de). Und da Urlaub auch durch den Magen geht: Ein Highlight für Feinschmecker bietet das Schleswig-Holstein Gourmet Festival noch bis März und dann wieder ab September. In exquisiten Hotels und Restaurants zaubern Sterneköche aus dem In- und Ausland Köstlichkeiten ohne Gleichen auf den Tisch (www.gourmetfestival.de). Wer mehr auf Müßiggang steht, dem sei am Schluss noch ein neues Ferienquartier empfohlen. Direkt neben der Lotsenstation Rüsterbergen in Schülp gingen gerade zwei neue Ferienwohnungen an den Start. Im zweistöckigen Lotsenhaus, dessen Betreiber das Landhotel AHOI in Breiholz im Kreis Rendsburg-Eckernförde ist, können Landratten ein ungewohntes Schauspiel beobachten: Die Ablösung des in Brunsbüttel oder Kiel zugestiegenen Lotsen am einzigen Wechselpunkt des Nord-Ostsee-Kanals. Die Preise sind familienfreundlich und starten ab 65 Euro pro Ferienwohnung und Übernachtung inklusive Endreinigung, Bettwäsche und Handtücher (www.ahoi-hotel.de, Tel. 0 48 75 / 90 27 77).

In Kultur Die „Königin der Hanse“, lädt vom 22. bis 25. Mai unter dem Motto „Lübeck auf Immerwiedersehen“ zum 34. Internationalen Hansetag ein. In das vielfältige Programm einbezogen werden die schönsten Plätze der Stadt, das historische Rathaus und die Innenstadtkirchen. Herzstück des Geschehens wird der Hansemarkt sein, auf dem sich alle teilnehmenden Hansestädte präsentieren. Historisches Treiben bieten der Markt „Zeytreise“ und das große mittelalterliche Lager (www.hansetag2014.de). Erstklassige Konzerte an außergewöhnlichen Orten im ganzen Land verspricht das Schleswig-Holstein Musik Festival, das im Sommer 2014 den Komponisten Felix Mendelssohn in den Mittelpunkt stellt. (www.shmf.de). Auf den skandinavischen, baltischen und norddeutschen Raum konzentrieren sich die Nordischen Filmtage, die in Lübeck vom 29. Oktober bis zum

Ob kleiner Snack zum Wein oder super-leckeres 6-Gang-Menü, ob ein Stück selbst gebackener Kuchen oder eine Feier für 100 Gäste – das Tivoli heißt Sie herzlich willkommen!

16.

14, 19 U März 20

€ hr, 17,60

ngsheim

Zi Martin

m Program mit dem NS – Kabarett MEI »OPUS sik« nftsmu u k u Z d un

Unser Kulturprogramm finden Sie unter www.tivoli-aukrug.de

Bargfelder Straße 2 • 24613 Aukrug Michaela Bråkenhielm Telefon 04873 424 www.tivoli-aukrug.de info@tivoli-aukrug.de Dienstag bis Samstag ab 15 Uhr Sonn- und Feiertage ab 14 Uhr Montag ist Ruhetag

www.hofAtelier.de

sischen Lammtagen und dem Gourmet

02|2014 l e b e n s a r t

39


Madeira - nicht nur für Oldies von Stefanie Breme-Breilmann

Der Anflug Madeiras ist ein echtes Abenteuer: Himmel und Meer scheinen in ein glitzerndes Ineinander zu fließen, als sich die Nase unseres Fliegers senkt und der Ozean immer näher kommt. Doch wir landen sicher auf einem der ehemals gefährlichsten Airports der Welt, auf einer Landebahn, die seit 2001 auf Stelzen im Meer steht.

D

ie Atlantikinsel zwischen Europa, Afrika und Brasilien begrüßt uns mit dem angenehmen warmen Klima des Golfstroms. Die Taxifahrt geht erst über die moderne, tunnelreiche Autobahn und anschließend die vielen kleinen Straßen hoch und runter. Hinter jeder Kurve empfängt uns ein neues Postkartenbild voll exotischer Pflanzen. Wasser gibt es genug, stand im Reiseführer, denn an den rund 1800 m hohen Bergen regnen sich die Wolken ab. Der Taxifahrer nimmt die Kurven in recht zügigem Tempo – und schweigt. Wer in Madeira einen Leihwagen nimmt, sollte „Anfahren am Berg“ üben, denn die Vulkaninsel besteht über und über aus zerklüfteten Bergen und Schluchten. Es sieht fast so aus, als würden sich die Häuser an die Felsen krallen und wenn Kinder einen Fussball in einen der nachbarlichen, auf Terrassen angelegten Gärten schießen, finden sie ihn unter Umständen 500 m weiter unten, oder gar nicht ...

Wandern oder Schlitten fahren

Es gibt Orte und Plätze auf der Blumeninsel, da drängeln sich Touristen und stauen sich die Mietwagen. Doch oft waren wir wohl ein paar Minuten zu spät und zu früh dran und hatten das Gefühl ganz allein zu sein. Vor allem jenseits der Jardimes (botanischen Gärten) oder Kirchen zum Beispiel auf dem Plateau von Cabo Girao oder morgens auf dem Pico do Arieiro gibt es zuzeiten nichts zwischen Himmel und Erde, das die plötzliche Stille so weit über dem Meer stören kann. Auch auf den Levadas ist man mitunter allein. Diese alten und noch aktiven Wasserkanäle führen neben 50 cm schmalen Wanderwegen auf der Talseite kreuz und quer über die Insel. Seltene Tier- und Pflanzenarten im berühmten Lorbeerwald erfreuen jeden Naturliebhaber. Wer auf Madeira wandern geht – und dafür kom40 l e b e n s a r t 02|2014


Lebensart abonnieren Bitte schicken Sie mir für 30,- Euro 12 Monate lang das Magazin ab Ausgabe:

Region: ( HH-Nord, HH-West) FL, KI, NMS,

Monat/Jahr:

Anschrift:

Buchen Sie den Betrag über folgende Bankverbindung ab: Kontonummer: Bankleitzahl:

Datum:

Neumünst

sm se Monat

g er, Rendsbur

& Mittelhols

i r Schlesw agazin fü

g-Holste

in

Ausgabe Oktober 2008

nlo Das koste

2011 Ausgabe Juli

Unterschrift:

tein

Das kostenlose Monatsmagazin

für den Sommer Schöne Sachen

für Schleswig-H ols

Neumünster & Mittelholstein

au 2011

tein

Landesgartensch

201

0

Kirsten Bruhn Medaillenregen in Peking

e Juli

-Ho

lst

ein

Kumpels auf vier Pfoten

Kie

nst

azin

Das kostenlose Monatsmag für Schleswig-Holstein Kiel & Umgebung

Klima-Karaoke

Das

ns

ter

l&

, Re

Um

nd

sb

ge

bu

ur g

ng

& Mi

tte

Da

lho

lst

Fle ein

stiftungsland-

Menos Wetterwelt

ns

s k o

bu

nd *

genießerla

rg ,

val 2011

ss-Festi Natur-Genu

ste

Sc

hle

nl

sw

ig

os

e M o

& No

rd

fri

na

es lan

tsm

d

ag

az

in

r S c

hl

e

sw i Start in die Konze rtsaisogn- H o l s De

r Ko

9

wig

200

les

te

ril

Sch

in

ch

29. i–

Au

2010 gust

· ww

w.e

le.de

berg

uber

r Za

De a·

pie

aviat m am

Tr · La Jun rogr chütz derp Freis · Kin Der Rûkh Lalla

11.

utiner

-fests

e Ap

für

gab

Neu

in

Aus

D

gaz ma ats on tein ols e M l o s & Mit telh ten k o s Ren dsb urg as er,

Bello, sitz!

2007 Ausgabe Dezember

Die untergehende Sonne taucht die Kathedrale von Funchal in warmes Licht. Wir bummeln über die mit Ornamenten gepflasterten Straßen. Auf den Balkonen der prächtigen Stadthäuser werden Blumen gegossen, zwei Frauen halten mit aller Zeit der Welt an der Ecke einen Plausch. Ein Bettler sitzt vor dem Bild der Jungfrau von Fatima an den warmen Mauersteinen der Kirche. Von irgendwo her erklingen melancholische Fadomelodien. Kein Tourist weit und breit, denn die Kreuzfahrtschiffe haben längst wieder abgelegt. Vor allem abends, wenn noch Platz an den Tischen vor den Restaurants ist, die Straßenlaternen die Welt in ihr weiches, goldenes Licht hüllen und die Kirchtürme mächtige Schatten werfen, hat Madeiras Hauptstadt etwas Geruhsames und fast Schwereloses. „Man muss eben nur zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein“, denke ich und freue mich auf einen guten Madeira Wein, den gegrillten Fleischspieß am Lorbeerstecken und einen Besuch in einer der vielen kleinen Bars mit Fadomusik.

Jetzt nie mehr verpassen!

gab

Tea Time im Reid‘s

Wer bereit ist, auf Mittag- und Abendessen zu verzichten und eine kleine Unsumme für eine Tea Time der wirklich ganz besonderen Art auszugeben, für den ist das beste Hotel auf der Insel, das Reid’s, ein Muss. Hier kostet eine Suite schon mal 2300,- Euro, aber dafür scheint man in eine Welt wie aus dem Film einzutauchen. Churchill stellte auf der Terrasse des Reid’s seine Staffelei auf, George Bernard Shaw lernte hier tanzen und wir, naja wir genießen umgeben von fei-

nen Menschen und noch feineren Kellnern den traumhaften Ausblick bei Tee, Sandwiches, Scones und kleinem Gebäck ohne Ende.

Aus

men die meisten her –, macht vermutlich mehr Höhenmeter als beim Trekking im Himalaja. Gute Schuhe, Schwindelsicherheit, eine sehr gute und aktuelle Wanderkarte und Regensachen sind unabdingbar. Wer es auch abenteuerlich, aber bequemer haben möchte, macht natürlich eine Korbschlittenfahrt durch die engen Gassen von Monte. Der ein oder andere Schrei ist schon zu hören, wenn die weiß gekleideten Männer die Schlitten an Seilen über den glatten Asphalt bergab um die Kurven ziehen. Früher, zu Zeiten der englischen Adligen, die sich auf diese Weise von ihren Quintas zum Kontor in die Stadt bringen ließen, war es sicherlich noch ruckeliger.

, de

r se

in

Mit

He

rz

au

f de

r Zu

ng

ße

r Lu

st

De

Ho

rst

zu

m

Sc

ho

e trä

Lic

gt

hte

Er

r

folg

kode

ern

Theater muss sein

Bitte einsenden: Verlagskontor S-H GmbH Lebensart im Norden Marienstraße 3 24534 Neumünster

02|2014 l e b e n s a r t

41


Wo steht das ideale Haus im Norden? von Stephan Opitz

W

enn es nach den deutschen Skandinavienfans geht, dann ist die nordische Welt im schwedischen Småland am besten aufgehoben, danach folgen die großen Westfjorde Norwegens. Von den kaum zu zählenden Leuten aus ganz Deutschland, die komischerweise in die ebenso einförmigen wie völlig überteuerten und überregulierten Ferienhäuser an der dänischen Westküste fahren, reden wir gar nicht – den samstäglich genormten Bettenwechsel dort kriegt man durch die Staus auf der Rader Hochbrücke auch ohne Brückenreparatur mit.

Wo steht das ideale Haus? Schwer zu sagen – aber sich umgucken und nicht nur dort hin fahren, wohin alle fahren, ist schon einmal eine gute Devise. Und man kann ruhig nach der eigenen Ausgangslage schauen – Schleswig-Holsteiner sind, was den echten Norden anlangt, im Vorteil. Und das nicht erst seit dem neuen Werbeslogan des schönsten Bundeslandes. Für die Hamburger gilt das alles auch ein bisschen. Denn von hier nach dort – und zwar richtig nach dort – ist es nicht weiter als von hier nach München oder Freiburg. Wo steht das ideale Haus im echten, wirklich echten Norden? Das für Winter wie Sommer, für Frühjahr wie Herbst gleichermaßen geeignet ist? Wo man keine Nachbarn hat und doch jemand um Rat fragen kann (falls das Fahrrad mal einen Platten hat und man nicht weiß, in welchem ICA-Supermarkt es Fahrradschläuche gibt)? Wo man Pilze sammeln und fischen, Elche sehen und Ski fahren, im See direkt vor dem Haus schwimmen und vom Ruderboot aus Biber, die alten Bausparer, beäugen kann? Wo nichts los ist und man doch alles hat, was man braucht? Wo die Sonne einen weiten Bogen zieht und der Wald am anderen Seeufer so aussieht, als würde er nie aufhören? Au weia – jetzt wird es schwierig. Und wenn man jetzt noch die Frage aller Ferienfragen stellt „Gibt es in dem Ferienhaus wenigstens scharfe Küchenmesser?“, dann wird die Luft dünn. 42 l e b e n s a r t 02|2014

Aber nicht so dünn, dass sie ausgeht. Wir nehmen eine wenig bekannte Landschaft in Schweden. Die Gegend heißt Bergslagen. Von Schleswig-Holstein aus kommt man am bequemsten mit der Stena von Kiel hin. Abends einschiffen, in bequemen Betten schlafen und am anderen Morgen in Göteborg aufwachen, dann noch 3-4 ruhige Autostunden nach Nordost, immer Richtung Stockholm (wer in Schweden keine 90 Stundenkilometer entspannten Durchschnitt fahren kann, der hat was falsch gemacht – wer die auf der A 1 oder A 7 halten will, der hat sich viel vorgenommen). In Örebro ab auf dem „Riksvägen 50“ nach Norden in den Wald. Ab dann wird es einsam – Seen und Wälder wechseln, dazwischen offene Wiesenflächen. Der Schriftsteller Lars Gustafsson kommt aus dieser Gegend – „sie ist von einer vollkommen unrhetorischen Schönheit“, sagte er einmal. Der Mann hat Recht. Irgendwann nach 40 km kommt das freundliche Seestädtchen Lindesberg. Dann noch knapp 30 km weiter – bis nach Östra Löa, rechts ab. Bergslagen lebte bis vor 100 Jahren vom Miteinander von Eisenverhüttung und Forstwirtschaft (Holzkohle für Eisen und Stahl). Das ist lange vorbei – die Struktur der alten Waldgüter ist geblieben und der eine oder andere 200 Jahre alte kleine Hochofen steht noch idyllisch und denkmalgeschützt in der Gegend rum. Östra Löa hat so einen Hochofen mitten im Flecken – und liegt an einem Seensystem, das weiter in den Norden reicht. Wo es zu Ende ist, fängt ein neues an. 800 bis 900 km Luftlinie nach Nordnordost von der Mitte Schleswig-Holsteins aus ist man schon fast im Herzen von Schweden. Eines der ganz alten Waldgüter in Bergslagen ist Uddnäs Gård,

auf einer Halbinsel des Sörsjön bei Östra Löa gelegen. Dort wohnen Klas und Margareta Gustafsson (die Familie schon seit 300 Jahren). Die Familie bietet drei Ferienhäuser an – und das geschieht auf und über eine eigene Website und mit Hilfe von Mundzumundwerbung. Keine schwedische oder deut-


Ausflüge & Reisen

sche Touristenorganisation steht dazwischen und die freundliche Sorgfalt, das hoch entwickelte Design- und Architekturbewusstsein, die Kompetenz in allen praktischen Fragen und der unaufdringliche Komfort in diesen vollkommen individuellen, unterschiedlich alten Quartieren ist beeindruckend. Vor zwei Jahren haben sie das größte der Häuser gebaut, genannt Per Ols (der war an der Stelle mal Kleinbauer vor 100 Jahren) – zu welcher Jahreszeit auch immer man dort hinkommt: Es ist, als wäre man nicht weggewesen und gleichzeitig so, als müsse man sofort einziehen. Die Küche vollkommen eingerichtet (ja, es gibt sehr scharfe Messer), schöne, funktionelle und wenige Möbel (eine Mischung aus bestem IKEA und herausragenden skandinavischen Designerstücken z.B. von Bruno Mathsson). Ein Hauswirtschaftsraum bietet Abstellplatz für Gummi- oder Skistiefel, eine Waschmaschine und einen Trockner, eine moderne Medienausstattung ist inklusive. Da können zwei gut befreundete

Familien, zwei halbwegs befreundete Paare oder eine Familie mit bis zu 6 Leuten sehr bequem wohnen (2 Badezimmer, eines mit Sauna). Und für Halbwüchsige, die an die frische Luft gehören, gibt es sogar ein separates Schlafhäuschen. Das alles ohne das Gefühl, Nachbarn zu haben und mit einem großen See vor und einem atemberaubenden Himmel über dem Haus. Fahrräder (die funktionieren) oder ein Ruderboot sind selbstverständlich. Und eine Langlaufloipe im Winter über die Wiesen und über den See auch (für „Alpinski“ muss man ca. 15 km fahren). Das alles kommt ohne Kurtaxe und seitenlange Anweisungen, wie man sich zu verhalten hat und für was man alles haftet, daher und wer sich mal nach den dortigen Preisen erkundigt, der fällt, wenn er mal im sogenannten Luxusferienhaus-Segment in Deutschland oder Dänemark unterwegs war, keinesfalls auf den Hintern. Keinesfalls!! Jedenfalls sind die Kosten für eine bequeme Anfahrt mit der Fähre und ein paar Kilometer mehr in jedem Fall noch drin – wenn schon nach Skandinavien, dann so richtig individuell. Und so, dass das richtige Skandinaviengefühl aufkommt. In Bergslagen geht das richtig gut.

■ www.uddnasgard.se 02|2014 l e b e n s a r t

43


Ausflüge & Reisen

Zur schönsten

Jahreszeit

ans Mittelmeer

Unter dem Titel „Flamenco der Sinne“ veranstalten die Volkshochschulen Kappeln, Kiel, Eckernförde und Flensburg in Zusammenarbeit mit dem Studienreisespezialisten Designer Tours eine Rundreise nach Andalusien. Vom 15. bis 24. Mai führt die 10-tägige Reise zu den Höhepunkten zwischen der Costa de la Luz und Costa del Sol - der Sonnenküste Südspaniens. Die erhabene Alhambra in Granada, das quirlige Sevilla und Cordoba mit seiner historischen Mezquita sind Stationen der Rundreise. Als besondere Höhepunkte stehen eine Übernachtung in einem charmanten historischen Parador in Ronda sowie die Übernachtung in einer authentischen Wohnhöhle bei Guadix, eine Flamenco-Show und ein Besuch des Affenfelsens in Gibraltar auf dem Programm. Vom 29. Mai bis 7. Juni locken dann Siziliens Höhepunkte: Unter dem Titel „Von heißen Nächten in Palermo, sizilianischem

Eindrucksvolle Reiseberichte im KräuterPark Stolpe

Wein und dem aktivsten Vulkan Europas…“ entdeckt man die Vielfalt der sizilianischen Landschaft, die Zeugnisse ihrer bedeutenden kulturellen Vergangenheit und taucht in die faszinierende Welt der landestypischen Küche und Weine ein. Beide Reisen werden mit Lufthansa Flügen ab/bis Hamburg und unter Begleitung von VHS Dozent und Reiseleiter Sumeet Sehgal angeboten. ■ Designer Tours, Wassermühlenstr. 34, Kappeln Tel. 0 46 42 / 20 89, www.designer-tours.de

15.2., 16-17.15 Uhr Ecuador – Wanderungen im Zauber der Natur. 1.2., 16-17.15 Uhr Ecuador, das kleinste südamerikanische Land, besticht durch seiVirunga – Gorillas und feuerspukende Vulkane ne atemberaubende Natur und durch seinen unvergleichlichen Feuerspukende Vulkane und Gorillas Ein beeindruckender Film führt die Besucher in den Südos- Artenreichtum. Im Osten Regenwald und Dschungel, im Zentrum des Landes das von Indianern besiedelte Anden-Hochland ten der zentralafrikanimit mächtigen Vulkanen, im Westen die Küste mit dem troschen Republik Kongo pischen Tiefland und palmengesäumten Stränden - in Ecuador zum Nyiragongo, eierlebt man verschiedene Ökosysteme und Klimazonen von tronem der aktivsten Vulpisch bis subtropisch auf engstem Raum. Abgerundet wird die kane weltweit. Plötzlich Erzählung durch kompakte Hintergrundinformationen zu Land sieht man sich am Kraund Leuten. (Eintritt: 3 Euro, um Anmeldung wird gebeten.) terrand des 3500 m hohen Nyiragongo wie22.2., 16-17.15 Uhr der und blickt von der Faszination chinesischer Gärten Kamera geleitet hinunter in den größten flüssigen Lavasee der Erde. Genauso atembe- Welche Bedeutung hat das Mondtor, warum verlaufen Wege raubend wie dieser Anblick, so faszinierend sind auch die Ein- und Brücken im Zick-Zack? Interessierte tauchen in die Fasdrücke, die man von der Umgebung des Vulkans bekommt. zination der einzelnen Gestaltungsmerkmale ab und erfahren In seinem Reisebericht „Virunga - Gorillas und feuerspuken- dabei u. a., warum das Zusammenspiel von Yin und Yang ein de Vulkane“ nimmt Joachim Hinz, der u. a. Naturfilme für die spannungsreiches Ganzes erzeugt. (Eintritt: 3 Euro, um AnARD und das ZDF macht, Interessierte mit auf eine faszinie- meldung wird gebeten.) rende Filmreise durch Ostafrika. (Eintritt: 3 Euro, um Anmel- ■ KräuterPark Stolpe, Am Pfeifenkopf 9, 24601 Stolpe, dung wird gebeten.) Tel. 0 43 26 / 28 93 90, www.kraeuterpark.de 44 l e b e n s a r t 02|2014


Von Sylt bis Sizilien

Über die Auswahl des Traumziels muss man sich keinerlei Sorgen machen. Bei über 330 Reisezielen von Sylt bis GarmischPartenkirchen, vom Nordkap bis Sizilien, von der klassischen Busrundreise bis hin zur begleiteten Flug- oder Schiffsreise ist sicherlich für jeden etwas dabei. Und Begegnungen mit anderen Regionen sind immer faszinierend. Wirklich komfortabel beginnt jede Tour bereits mit der Taxiabholung: Von der Haustür geht es direkt zum Abfahrtsort des Busses. Auf dem Weg zum Urlaubsort gibt es anschließend ein leckeres Frühstückspaket und ein Gläschen Sekt. Bequem ist eine Tour mit dem Bus auch deshalb, weil man mit dem Anreisestress nichts zu schaffen hat, denn das Fahren erledigen die besonnenen Reisebusfahrer. Und vor Ort ist bereits alles organisiert. Ein Geheimtipp für eine Reise im März ist der Comer See mit den ersten warmen Sonnenstrahlen in traumhafter Umgebung. Gewohnt wird im 4*-Grand Hotel Cadenabbia, direkt am Seeufer. Das abwechslungsreiche Ausflugsprogramm führt u. a. nach Bergamo, Bellagio, an den Lago Maggiore und ins Tessin. Informieren kann man sich auch auf der Reisen Hamburg vom 5. bis 9. Februar in der Hamburg Messe, Halle B2, EG Stand 111. Sitzen Sie dort Probe in dem TOPClass Exklusiv 4*-Bus für max. 24 Gäste mit sechs zusätzlichen Sitzplätzen im gemütlichen Heckabteil. Weitere Informationen und Beratung gibt es unter Tel. 0 40 / 2 80 39 11, www.reisering-hamburg.de und in jedem guten Reisebüro.

Unsere Studienund Erlebnisreisen 2014 Reise-Partner der:

04.03 - 16.03.2014

Incredible India

15.03. - 30.03.2014

Bhutan Intensiv

04.04 - 17.04.2014

China im Wandel der Zeit

Volkshochschule Kappeln e.V.

Volkshochschule Kiel

21.04. - 03.05.2014

Viva la Mexico

15.05. - 24.05.2014

Andalusien - Flamenco der Sinne

29.05. - 07.06.2014

Sizilien

10.06. - 29.06.2014

Abentuer Mongolai

13.07. - 28.07.2014

Kanada & Alaska

29.08. - 09.09.2014

Busreise nach Schweden

Volkshochschule Flensburg

Volkshochschule Eckernförde

17.09. - 29.09.2014

Marokko - Medina, Minztee und Meer

02.10. - 13.10.2014

Usbekistan - Faszination Seidenstraße

13.10. - 26.10.2014

Kambodscha & Laos

27.10. - 15.11.2014

Costa Rica & Panama Kreuzfahrt

09.11. - 21.11.2014

Best of Nordindien

21.11. - 07.12.2014

South Indian Insider

ALOG JETZT KAT N! ANFORDERstellen unter Kostenlos be/20 89 Tel.: 0 46 42

Designer Tours, Kappeln: www.designer-tours.de

02|2014 l e b e n s a r t

45


Rätsel

4

7

Sudoku trainiert die Denkleistung und die logischen Fähigkeiten. Durch das Spiel wird das Gedächtnis verbessert und die Übersicht geschärft. Einige Studien empfehlen daher das Spielen von Sudoku zu einer täglichen Angewohnheit zu machen.

3

5

5

6 9

Auflösung für Neumünster auf Seite 98 Auflösung für Kiel auf Seite 114 Auflösung für Flensburg auf Seite 82

Weltorganisation (Abk.) Parole d. Franz. Revolution Titelfigur bei Milne (Bär)

französischer Sänger (Gilbert)

blauer Naturfarbstoff

Vorname des Musikers Clapton

afrikanische Völkergruppe

8 Backmasse

Haarmodeutensil

6

3

2

griechi- das sche UnsterbVorsilbe: liche außen

Wasserrinne im Watt

harter Innenteil

erfolgreicher Schlager

Hafendamm

Aussatz Wandbildteppich

nichts davon

Hat jemand den Aal gesehen? Manche Arten gehen für immer verloren. Solche Lücken haben weitreichende Folgen. Der NABU bewahrt die Artenvielfalt für Mensch und Natur.

Initialen Carrells † nigerianischer Bundesstaat Sündenbekenntnis

Fremdwortteil: zwischen

Initialen von Kästner

indidt. Fußbescher Physiker Skikleidung läuferin † 1974

Pflanzenstumpf prämieren

Level, Abschnitt

weibliches Zauberwesen

kalte Steppe Sibiriens

Halbinsel auf Honshu (Japan)

Lachsforellen

Helfen Sie mit – damit das Ganze komplett bleibt. Ex-Frau von Prinz www.NABU.de Charles (Lady...) † Beschädigung im Stoff ehem. babylodt. Profinische boxer Gottheit (Sven)

Kaltspeisen

kleines Küstensegelschiff

spanischer Frauenname

Lehrer Samuels int. Kfz-K. Rumänien

engl. Herrschergeschlecht

vereinigen

46 l e b e n s a r t 02|2014

Insel der griech. Zauberin Circe

südamerikan. Branntwein

Verhängnis

Karneval

6

7

Anhänger des Laotse

syrischer Staatsmann (Hafis) † zentrales Nervensystem

1

Ermittlungsbüro

Lebensbund

„Winnetou“-Darsteller (Pierre) ehem. Einheit für den Druck

9

Heidekraut

benötigen

Amateur

8

8

3

Fremdwortteil: Stein

italienisch: Mutter

4

5

3

7 neuStadt in indische Böhmen Sprache

7

3

Füllen Sie das Sudoku Rastergitter so aus, dass in allen Feldern eine Ziffer (1-9) steht. Das Puzzle muss so vervollständigt werden, dass • in jeder Zeile • in jeder Spalte • in jedem der neun Blöcke jede Ziffer von 1 bis 9 genau einmal auftritt.

Apostel des Nordens † 865

1

4

Finden Sie heraus, was Sudoku so faszinierend macht.

Fahrzeug abstellen

2

südostasiat. Inselstaat rotes Wurzelgemüse lateinisch: Sache

WWP2012-4


Opitz Spitzen

Imma rin in die Fijur ... von Opitz Spitzen

… sagte der Berliner Taxifahrer irgendwann in den 60ern einem aus einer Konditorei abzuholenden Herrn, dessen Möglichkeit, seine Schuhspitzen von oben zu betrachten, bereits zu nahezu 100% eingeschränkt war. Was den nicht hinderte, noch ein prachtvolles Stück Bienenstich „auf der Hand“ im Weggehen zu sich zu nehmen. Das war früher eigentlich ein Unding. Man aß nicht im Gehen und man rauchte nicht auf der Straße. Keine ganz blöden Sitten. Das mit dem Rauchen geht heute nur noch auf der Straße. Doch im Gehen, Stehen, Sitzen oder Liegen soll man, egal ob drinnen oder draußen, alle naselang etwas zu sich nehmen. Was ist da los? Von der Milchschnitte bis zum Marsriegel reicht die Skala dessen, was wir – ginge es nach der Lebensmittelindustrie – möglichst im Halbstundentakt uns in die Magen-Darm-Container reinpfeifen sollen. Das Kalkül ist einfach: Je kleiner die Dinge portioniert werden, desto größer ist der mit ihnen in ihrer Gesamtheit zu erzielende Umsatz, entsprechenden Absatz einmal vorausgesetzt. Daher ist die Werbung voll von Büromenschen, die einen Plastikbecher neben dem Laptop stehen haben, in welchem das Wunder gelingt, durch Zugabe von heißem Wasser aus trockenem Bröselkram Spaghetti Carbonara zu destillieren. Oder Karrierefrauen/Karrierekerle kauen im Fitnessstudio auf irgendeiner Joghurtverheißung rum, Wasserflasche immer an der Frau/am Mann. Kinder, die inzwischen Kids heißen, laufen nach jedem Schwächeanfall beim nachmittäglichen Spielen zu Mami und kriegen geschmacksgenormte Kleinteile in die Münder geschoben, mal mehr Bio, mal mehr Junk-Food. Gegen den Snack ist eigentlich nichts zu sagen. Auf mittelhochdeutsch hieß der noch inbiz und damit war alles das gemeint, was man nicht zu Tische sitzend verzehrte, sondern auf dem Pferderücken oder am Waldrand hingelümmelt. Der Snack kam in den 60ern nach Deutschland, aber der Pausensnack in der Schule setzte sich erst in den 90ern durch. Solange hielt das Pausenbrot durch. Den Leberkässnack als Wort kriegte ich in Form eines bis dato ehrwürdigen LKW (Leberkäswecka) jedenfalls zum ersten mal Anfang der 2000er im Allgäu von einem Metzger angeboten. Snack hin, Imbiss her:

Kulinarisch interessant sind 3 Fragen. 1. warum überhaupt, 2. was und 3. wie oft. Dass, 1., ein kleiner Durchhänger tagsüber mit einem Snack weggeht, steht außer Frage. Damit kommt 2. z.B. der Apfel ins Rollen. Es gibt kein anderes Lebensmittel, welches dermaßen tapfer den unbekleideten Transport in einer Aktentasche übersteht und darüber hinaus einigermaßen sinnvolle Nahrungszufuhr leistet. Bei 3. aber wird es ideologisch: Die Lebensmittelindustrie will ihr Snackszeugs loswerden und arbeitet deswegen mit allen Tricks darauf hin, uns zu 10-Minuten-Intervallsnackern zu trimmen. Die Ernährungsberater predigen Äpfel und Bananen. Ich plädiere dafür, Essen & Trinken nicht als Überlebensprogrammatik zu definieren, sondern auch als angenehmen Teil des Soziallebens. So betrachtet sieht der Snack ganz schön doof aus.

VOLLE KRAFT VORAUS.

Die Seenotretter.

• bei jedem Wetter • rund um die Uhr • freiwillig • unabhängig

Bitte spenden auch Sie!

Spendenkonto 107 2016 | BLZ 290 501 01 Sparkasse Bremen | www.seenotretter.de

02|2014 l e b e n s a r t

47


kleinanzeigen Jobs Professionelle Coaching-Ausbildung . Berufliches Coaching . Regine Jäckel, Tel . 0 43 31 / 7 08 10 60, www .amissa .de Biete Zusatzverdienst für Tüchtige . Behn,Tel . 0 43 21 / 48 91 95

Dies & Das Meditation erlernen – Ostsee Zen – Einzelunterricht / Seminare,Tel . 04 31 / 39 90 88 71, info@ostsee-zen .de, www .ostsee-zen .de Biete dt . Briefmarken zum günstigen Preis, Uwe Grunow, Hermann Str . 18, 21244 Buchholz 2 Büro-, 1 Praxisraum ab 1 .2 . zu verm . (36/45/16 qm) zentral in Ki, ruhig, im Innenhof, Küche, Besucherraum (Atrium) gemeinschaftl . Nutzung, Tel . 01 71 / 5 39 08 73 Wellnessmassagen (keine Erotik),in kl ., gepfl ., priv . Studio, harmonisch u . stilvoll . Ayurveda, Klangschale, Naturkosmetik u . weitere, Tel . 0 43 21 / 2 61 20 10, www .wellness-massagen-zeit-zum-traeumen .de Nordseeinsel Amrum, Friesenhaus mit 6 FeWos auf 3500 qm, Naturgrundstück am Dänenrand, traumhaft, zu verk ., www .duenenrose .de, Tel . 01 70 / 5 86 43 24 Scheunenfund 28 Hollandrad m . Stempel-Gestängebreme, 3 – Gang Torpedo Pentacross, Satteltasche nur 124,- Euro,Tel . 0 46 21 / 3 32 50 Wäschebänder 30iger J ., 17 Stk ., Regalspitzen u . Filethäkelarbeiten, mail an karinkrebs-engbrocks@web .de Humoris causa, Tricks mit Witz u . Bauchredner – Comedy v . Profi,Tel . 04 31 / 33 23 84, www .fred-van-thom .de – uk op plattdüütsch Praxis f . syst . Heilarbeit “Aus Liebe wächst die Kraft zum Leben” Regelmäßige Aufstellungsabende, -heilendes Familienstellen- 7 .2 ., 7 .3 ., 4 .4 ., 9 .5 .Wally Raksch, Heilprakt ., NMS, Tel . 0 43 21 / 49 21 88 Vorträge,Fortbildungen,Heilerausbildung (n .R .d . Dachverband Geistiges Heilen), Tel .0 46 21 / 9 78 75 74,www .lindawiesemann .de

job | reisen | wohnen kontakte | dies & das

Papier-Diät auf dem Schreibtisch,in den Ordnern, in den Regalen,im Büro u .sie morgens schon entspannt! Bringe Ordnung u . Struktur in ihre Papiere, ganz auf sie pers . zugeschnitten u . nenne ihnenTipps u .Tricks zur dauerhaftenVermeidung v . Papier-Chaos . Kontakt u . Termine über F . Opitz, Tel . 0 43 43 / 76 90, www .office-inform .de

Das ganzheitl . Theater „Cultura Rosa“ bietet Ihnen einen kreativen (schau-)spiel . Raum, in dem Sie Impulse f . die bewusste Gestaltung Ihres Lebens erf . u . konkretisieren . Info u . Anm . f . Körpersprachtanz u .Seminare:www .cultura-rosa .deTel . 0 46 35 / 2 94 29 12

Landhaus an der Schlei, gewerbl . u . / o . priv . nutzbar, zu verk . Nähere Infos per Chiffre 0112

Effektive Mikroorganismen,Originalrezeptur von Prof . Dr . Higa gibt es im Holzspielzeug und Erzgebirgsstübchen, Lüttenheisch 16, Bordesholm, Tel . 0 43 22 / 45 53

Kieler Zimmer:bed & breakfast im Zentrum Kiels, ca . 500 m v . Hbf entfernt, max . f . 3 Pers ., www .kieler-zimmer .de

EM-Workshop - Grundlagen u . EMa Herstellung - in Bordesholm, Mi . 26 .2 ., 19 Uhr, tel . Anm . erbeten,Tel . 0 43 22 / 45 53

Prof .Hot-Stone-Wärmegerät m .versch .gr .Basaltsteinen 180,- Euro, Vorführprodukte der Fa . NIKKEN:3 Magnetfeld-Matratzen-Auflagen (195 x 90 x 5 cm) á 200,- Euro, Klimagerät/Air Power 150,Euro, Wasseraufbereiter PiMaG 70,- Euro (alles VHB),Tel . 0 43 23 / 80 58 21

Priv . su . f . Zinngies-Projekte Zinn aller Art . Ebenso Zinngiess-Zubehör wie z .B . Formen . Zahle per Kilo . Tel . 0 43 21 / 8 51 41 41

Die Alltagsbegleiterin – Ulrike Göking, achtsam, herzl ., humorvoll, das bes . Angebot zw . Haushalt u . Pflege . Auch als “Entlastungs Geschenk” v . Angehörigen/Bekannten/Freunden geeignet . 1 . pers . Gesprächstermin kostenl . Investitionskosten je 60 min / 18 Euro,Tel . 0 43 21 / 5 58 25 77, www .klarheitundvisionen .de Alte Fotoalben, Fotos, Briefmarken, Orden, Münzen u . Urkunden zu kaufen ges ., Tel . 04 61 / 3 15 55 50 u . 01 62 / 1 00 30 00

Erzählausbildung, z .B . Märchen, Geschichten, Vorträge . Freies Erzählen aus den eigenen inneren Bildern, kein Auswendiglernen! Entspannt u . mit Freude sprechen und erzählen . Sprachkompetenz erweitern . Seminarhaus am Meer . Schnupperkurse: Sept . u . Jan . Dörre, Tel . 0 46 32 / 87 66 77, www .maerchen-atelier .de Fahrtensegler 50+,eigenes Boot,lebensfroh,sonnenverwöhnt,su .unabhängige Seglerin,evtl .Teilhaberin zunächst Ostsee,Tel . 01 74 / 3 38 77 03 Familien/Organisationsaufstellung – Reinkarnationstherapie/Rückführungen – AnerkannteWeiterbildung in Systemaufstellung (DgfS), www .dietmar-hoehne .de, Tel . 04 61 / 1 68 20 10

Grenzen überwinden u . Blockaden auflösen mit zert .Life Coach AnjaWorm,ww .anjaworm .de,Termine Tel . 01 71 / 3 31 15 09 Entschleunige dein Leben, jetzt, www .yangtaichi .de Männerwege: Start d . angeleit . Männergruppe 19 .2 ., Infoabend 17 .2 ., Info u . Anm . Tel . 04 31 / 2 00 70 46, Heilpraktiker H-P Liese, www .naturheilpraxis-liese .de Kurzzeit- u .VisionsCoaching v .berufl ./ priv .Anliegen . Klarheit gewinnen u . authentische Lösungsimpulse kreieren unter freiem Himmel, in der freien Natur .Professionelle Unterstützung:Ulrike Göking (System . Coach), Einzeltermine telef . vereinbaren Tel . 01 63 / 7 18 86 91, www .klarheitundvisionen .de Fewos an der Ostsee/Flensburger Förde zu verm . www .gut-oestergaard .de,Tel . 0 46 32 / 72 49

Sie, 45, er 58, su . Gleichgesinnte zwecks Austausch im Bereich vegetarischer Ernährung u .Spiritualität im Raum NMS,Tel . 0 43 21 / 6 02 70 78

Wohnen Leben in Gemeinsch . m . jung u . alt, Frau, 63 J ., fit u . lebensfroh, su . Gleichgesinnte, Tel . 01 62 / 9 79 19 78 Gepfl ., sonnige 2 Zi . ETW, NMS-City, Bj . 95, 55 qm, EBK,neuer Blk ., Stellplatz,360,- Euro + NK + HK ab 1 .4 . zu verm ., Tel . 01 78 / 8 22 23 48

Kleinanzeigenauftrag privat (3,- E)

gewerbl. (15,- E)

Chiffre (9,- E) Rubrik:

Monat:

Der Text lautet:

Betrag liegt bei, bitte schicken an:

Marienstraße 3, 24534 Neumünster

Bankeinzug, Bankverbindung Name, Telefon, Mail Datum, Unterschrift Kleinanzeigen können auch unter www.lebensart-sh.de/kleinanzeige-aufgeben.html aufgegeben und per PayPal bezahlt werden!


Fru Jürs vertellt

Verkleedungskist von Birgitt Jürs

„Hermann!“, bölkt Oma Martens dörch dat Huus, „Wi mütt den groten Karton vun’n Böön haalen.“ „Ohauaha!“, stöhnt Opa Martens, „is all wedder Faschingstied?“

De Enkel hett anroopen un fragt, wat de Grotöllern nich noch de Verkleedungskist hebbt. He wöör denn hüüt Nahmeddag mitsamt Broder un twee Schoolfründinnen kaamen, dat se sick wat utsööken künnt. In de School gifft dat een Faschingsparty un dor wüllt se natürlich hin.

Un nu sitt Oma un Opa Martens in de Stuuv un kiekt de Kinner to, de een bunten Fetzen nah den annern ut de Kist haalt. „Kiek mol, dat Rode mit de witten Kuller, weer dat nich för Lisa dat erste Fleegenpilzkostüm?“ fragt Opa. „Ja“, lacht sien Fru, man achteran weer se fief mol as Prinzessin oder Zirkusartistin ünnerwegens. Jüst mit dat rosa Tüllkleed, dat Melli sick dor rut angelt.“ „Oh kiek mol, wat Markus funnen hett“, wunnert Opa, „werr

dütt Ungetüm ut Vliseline un Pappmaché nich unsern Peter siene Ridderrüstung?“ Oma steiht op un böögt sick ok över de Kist. Se söcht den Helm mit den Fedderbusch, de dor ok togehört. Man dorför is Markus eenfach noch to lütt. Miteens kriggt Oma so’n ganz sinnigen Utdruck in’t Gesicht. Se treckt een himmelblau schimmerndet Kostüm ut den Karton. Dat weer mol een Schmetterlingsverkleedung för eer eegen Dochter. De Flögel ut Draht harr se mit dörchsichtigen Perlonstoff betrocken un dor twee Dräger anbröcht, dat een de Flögel as so een Rucksack opsetten kunn. „Glöövt man gor nich, wat för een Barg Erinnerungen in so een Kist verpackt sünd“, grient Opa. De Kinner johlt un kichert un hoolt sick een üm anner Stück vör de Bost, dat se gegensiedig kieken künnt, wat dat passt. As se all wat funnen hebbt, dat för de Party döcht, sammelt Oma Martens den Rest wedder in un verstaut dat in de grote Kist. „Heff ick gor nich dacht, dat de Kinner sick den halven Dag mit de olen Plünnen beschäftigen künnt,“ seggt Opa, „wo oft sünd de Saaken woll all utprobeert un wedder inpackt worrn? Nu hebbt wi hüüt een Burgfrollein, een Ridder, een Watergeist un een Astronauten utstaffeert. Blots good, dat ick Mathias de Saak mit den Helm utsnackt heff!“ „Wuso dat denn?“fragt Oma. „Stell di vör, he wull pertu dat Goldfischglas op den Kopp setten. He meent, dat de Astronauten all so’n Dings op den Kopp hebbt. – Fantasie hett he ja!“

Fru Jürs vertellt – nu ok as Book Siet 2007 schrifft Birgitt Jürs eer „Ultra-Kurz-Geschichten“ för de „Lebensart im Norden“. Dor sünd över de Johren een Barg Vertellen tohoop kaamen. För all Lüüd, de geern noch mol tokieken un nahlesen wüllt, gifft dat all de Geschichten in een Book. Dat is ja ok bannig handlicher as een Stapel Hefte, wenn een dat opbewohren will. In de Bookhandlung kann man dat niege Book all bestellen ünner den Titel „Wat ick noch seggen wull….“ ut den „ihleoverlag“, ISBN 978-3-940926-37-1. Oder direkt bi Birgitt Jürs anfragen övern Klönkassen. Tel. 0 43 21 / 8 26 50

„Wat ick noch seggen wull …“ …mol eben, midden ut dat Leven afkeeken un mit een Bild, wo de Requisiten op sünd, dat sünd de Vertellen vun Birgitt Jürs in de „Lebensart“.

Fru Jürs vertellt ... ... nu ok as Booktohebben! Wat se mit so’n lütt Oogenplinkern opschrifft künnt all Frünn vun de plattdütsche Spraak un den humorvullen Oogenblick nu as Book – sotoseggen in Handtaschenformat mit na Huus nehmen.

Dat Book heet: „Wat ick noch seggen wull…“, is in den ihleo-verlag, Husum, rutkaamen un in jede Bookhandlung ünner de ISBN Nummer 978-3-940926-37-1 to kriegen. Wokeen dat ganz flott hebben will, kann dat ok bi Birgitt Jürs direkt bestellen. Klönkassen Nr. 04321 / 82650 Wokeen Tied hett, kann ja ok mol langkaamen, wenn de Autorin sülvst eer nieget Book vörstellt un op de Reis schickt. Dat geiht los an den 1. Februar, Klock halvi acht in dat Studio-Theater vun de Neederdütsche Bühne Niemünster, Klosterstraat 12.

02|2014 l e b e n s a r t

49


kunst | kultur | museen aktuelle Ausstellungen Nur das Talent... Käthe Kollwitz und die Frauen der Berliner Secession (1898-1913) Herbert Gerisch-Stiftung, Neumünster, bis 13. April

Dora Hitz – Weinernte (um 1910)

Seit ein paar Jahren wird die Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts neu geschrieben und der Anteil, den die Künstlerinnen an dieser haben, völlig neu bewertet. Dabei werden zugleich außerordentliche Entdeckungen gemacht. So auch in dieser Ausstellung, in der rund 65 Werke von sechs der neun weiblichen Mitglieder der berühmten Berliner Secession präsentiert werden – also nur

ein ganz kleiner Teil eines bisher weitgehend ungehobenen Schatzes, der in dieser Form bisher noch nicht gezeigt wurde und es augenscheinlich in sich hat. Das beweist schon das Bild „Weinernte“ von Dora Hitz, das einen auf der Empore der Villa Wachholtz empfängt. Daran schließt sich beim Rundgang ein Höhepunkt nach dem anderen an: Sabine Lepsius mit ihren betörenden Porträts, Käthe Kollwitz mit Drucken aus dem eindrucksvollen „Bauernkrieg“-Zyklus, Julie Wolfthorn und ihr vielfältiges Œuvre sowie die Lithografien mit erotischen Motiven von Charlotte Berend (-Corinth) im Kabinett. In der Galerie schließen sich Porträts, Landschaften und Stillleben von Maria Slavona sowie an Munch erinnernde, hochspannende Arbeiten von Clara Siewert und weitere vorzügliche Bilder von Charlotte Berend (-Corinth)

an. Man fragt sich beim Betrachten der Werke dieser Schau unwillkürlich, warum diese Künstlerinnen – bis auf Käthe Kollwitz – so lange beinahe unbekannt bleiben konnten, denn sie sind mit Sicherheit alle weitaus mehr als sehenswert. (hb) ■ Herbert Gerisch-Stiftung Brachenfelder Str. 69 Neumünster Tel. 0 43 21 / 55 51 20 www.gerisch-stiftung.de Geöffnet: Mi-So 11-18 Uhr, (ab April Mi-Fr 11-18 Uhr, Sa + So 11-19) Führungen jeden Sonntag um 12 Uhr sowie nach Anmeldung Buch zur Ausstellung: Ulrike WolffThomsen/Jörg Paczkowski: Käthe Kollwitz und ihre Kolleginnen in der Berliner Secession (1898-1913). Boyens Verlag 2012, 168 S. mit 129 Abb., 19,90 Euro

Kiming. Inge Lise Westman Museumsberg Flensburg, bis 27. April

Kiming (2013)

Der Museumsberg Flensburg und das Sønderjyllands Kunstmuseum i Tønder setzen ihre Kooperation mit dieser gemeinsamen Ausstellung der renommierten dänischen Künstlerin Inge Lise Westman fort. Sie wurde an der königlichen Kunstakademie in Kopenhagen ausgebil50 l e b e n s a r t 02|2014

det und lebt und arbeitet heute auf der Insel Bornholm. Dort findet sie auch die Themen für ihre Arbeiten: den Horizont, den Sternenhimmel, das Meer und den Wald. Der Titel „Kiming“, ein altes dänisches Wort für den Horizont, beschreibt diesen Blick in die Ferne. Die großformatigen Darstellungen spiegeln die tiefe Verbundenheit der Künstlerin mit den Kräften der Natur wider. Die Ausstellung ist auf die beiden Museen verteilt, jeder Teil lässt sich dabei jedoch als selbständige Ausstellung erleben. Den vollen Einblick in die letzten zehn Jahre des Werkes von Inge Lise Westman bekommt man aller-

dings erst beim Besuch beider Ausstellungen. Darum wird auch am 9. und am 23. Februar jeweils um 10 Uhr ein ShuttleService von Flensburg nach Tondern mit einer deutschsprachigen Führung durch die Schau angeboten. Die Ausstellung in Tondern endet übrigens bereits am 23. Februar. Zu den beiden Ausstellungen ist ein Katalog erschienen. ■ Museumsberg Flensburg Museumsberg 1, Flensburg Tel. 04 61 / 85 29 56 www.museumsberg.flensburg.de Geöffnet: Di-So 10-17 Uhr


kunst verstehen K u n s t b ü c h e r v o rg e s t e l l t v o n H e i k o B u h r

Mobiles und Stillleben

Alexander Calder (1898-1976) gehört mit seinen Mobiles, den beweglichen Objekten aus Draht und anderen Materialien, mit Sicherheit zu den originellsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Das großformatige und großzügig gestaltete Buch "Alexander Calder – Avantgarde in Bewegung" ist anlässlich einer gerade erst beendeten Ausstellung herausgegeben worden. Es gibt einen hervorragenden Überblick über das SchafKunstsammlung Nordrhein-Westfalen (Hg .): Alexander Calder – Kunst in Bewegung . Hirmer Verlag 2013 (3 . Aufl) 144 S . mit 118 Abb ., 34,90 Euro .

fen Calders von den Porträts aus Draht über die Wende zu den Mobiles Anfang der dreißiger Jahre bis hin zum Spätwerk. Drei Aufsätze befassen sich mit Calders künstlerischer Entwicklung, dem Klang und der Theatralität in seinem Werk. Und da man Calders Werke im Raum und in Bewegung sehen sollte, wurde dem Buch klugerweise eine sehr sehenswerte Dokumentation auf DVD beigegeben. Der englische Künstler Michael Petry hat ein sagenhaftes Kompendium zeitgenössischer Stillleben (entstanden nach 1990, die meisten gar nach 2000) zusammengestellt. Ein visueller Bilderreigen ist sein herrliches Buch, das zugleich mit dem einleitenden, vorzüglich bebilderten Essay einen sehr guten Überblick

über die Geschichte des Stilllebens von der Antike bis in die Gegenwart gibt. In fünf Kategorien eingeteilt präsentiert er anschließend aktuelle Stillleben, wobei er zunächst den jeweiligen thematischen Komplex erläutert, bevor die berücksichtigten Künstler/-innen und ihre Werke in Bild und begleitenden Texten vorgestellt werden. Dabei kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus, so vielfältig und einfallsreich ist die gegenwärtige Stilllebenkunst. Michael Petry: Nature Morte . Stillleben in der zeitgenössischen Kunst . Hirmer Verlag 2013, 288 S . mit 396 Abb ., 49,90 Euro

Der Elektrische Salon in der Phänomenta Flensburg

Ein vergnügliches Erlebnis für die ganze Familie ist der Elektrische Salon .

An allen Wochenenden im Februar bietet die Phänomenta ein elektrisierendes Erlebnis für die ganze Familie, bei dem die Besucher eine Reise zu den Anfängen der Elektrizitätsforschung machen können. Im Ambiente eines historischen Salons des 18. Jahrhunderts lässt sich dabei mit authentischen Geräten experimentieren. Die Faszination, die von den Versuchen vor dreihundert Jahren ausging, zog sich durch alle Gesellschaftsschichten. Nicht nur in Adelshäusern, sondern auch auf Jahrmärkten fanden Experimentatoren und Elektrisierer ihre Berufung. Elektrisiermaschine, Elektrophor, Leidener Flasche und Donnerhaus vermitteln, wie zur damaligen Zeit Wissenschaft nicht nur dem Erkenntnisgewinn und dem praktischen Nutzen diente, sondern auch der Unterhaltung. Die erlebnisreiche Führung durch die Ausstellung, die jeden Samstag und jeden Sonntag jeweils um 15 und um 17

Uhr stattfindet und bei der Papierschnipsel nach oben schweben, Funken fliegen, Haare zu Berge stehen und elektrisches Kribbeln von Hand zu Hand wandert, dauert etwa 45 Minuten. Sie ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Der Eintritt in den Elektrischen Salon ist frei. Eine telefonische Anmeldung zur Führung wird empfohlen. Die Sonderausstellung wird von den Stadtwerken Flensburg gefördert und wurde gemeinsam mit dem Institut für Physik und Chemie und ihre Didaktik der Universität Flensburg entwickelt. ■ Phänomenta Norderstr. 157-163, Flensburg Tel. 04 61 / 14 44 90 www.phaenomenta-flensburg.de Geöffnet: Di-Fr 10-18 Uhr Sa-So 12-18 Uhr

02|2014 l e b e n s a r t

51


TERMINE | HIGHLIGHTS

Februar 2014 1.2.

Samstag

MUsIK

19.30 Nur Wir – A-capella; Alte Meierei am See (Postfeld) 20.00 Gitte Haenning & Band; Nordsee Congress Centrum (HUS) 20.00 Das Kartell; Hansa48 (KI) 20.00 Michael Krause u. Nina Müller; Prinz Willy (KI) 20.00 4. Benefiz-Festival m. Joe Cocker Illusion, The Poleece u. Pfefferminz; Landgasthof Langerade (Ascheberg) 20.00 Papa Boye & The Relatives; Der Hofkneipe (Grebin) 20.30 David Knopfler; Savoy Kino (Bordesholm) 20.30 Bel Williams Band; Albatros (Bordesholm) 20.30 Joseph Meyers im Stattcafé; KulturForum (KI) 21.00 A.C.Him; Lütt Matten (Garding) 22.00 Live-Musik; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

11.00+19.00 NDB Flensburg – Pension Sünnenschien, öffentl. Generalprobe u. Premiere; Stadttheater (FL)

15.00+19.00 Russisches Staatsballett – Schwanensee; CCH 1 (HH) 16.00 rosa blau; Theaterwerkstatt Pilkentafel (FL) 18.00 NDB Kiel – Noch eenmaal verleeft; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 19.00 Orpheus in der Unterwelt; Opernhaus (KI) 19.30 Der blaue Engel, Premiere; Theater Lübeck (HL) 20.00 Der Vorname, Komödie von M. Delaporte und A. de la Patelliere; Theater in der Stadthalle (NMS) 20.00 Cavewoman; Deutsches Haus (FL) 20.00 Tante Salzmann; Theater im Werftpark (KI) 20.00 The Rocky Horror Picture Show; Schauspielhaus (KI) 20.00 Halpern und Johnson, v. Lionel Goldstein; polnisches theater (KI) 20.00 H.C. Hoth – Sürtikers Bretterbude; Theater Die Komödianten (KI) 20.00 Das Geld liegt auf der Fensterbank Marie – Paradiesseits, Vorpremiere; Lutterbeker (Lutterbek)

Gitte Haenning & Band 1.2., 20 Uhr, NCC, Humsum Mit Was ihr wollt begibt sich Gitte auf eine musikalische Reise quer durch die verschiedenen Genres ihrer langjährigen Karriere, mit wunderbaren Hits für die Jetztzeit und neuen starken Songs für die Zukunft . Die vielseitige Vokalistin hat ein enormes Repertoire vorzuweisen . Ihre großartige Band garantiert die perfekte Begleitung für das ambitionierte Programm mit vielen Neubearbeitungen bekannter Songs und anderen Lieblingsliedern der Künstlerin .

52 l e b e n s a r t 02|2014

DIEs & DAs

10.00 Holsteiner Hengstvorführung; Holstenhalle 1 (NMS) 10.00 Katzenausstellung; Holstenhalle 2 (NMS) 13.30 Flohmarkt, Prinz Willy (KI) 15.00 15. Kunstausstellung, Ausstellungseröffnung; Schalthaus (Wattenbek) 16.00 Joachim Hinz Virunga – Gorillas und feuerspukende Vulkane, Reisebericht; Kräuterpark (Stolpe) 17.30 Polarlichter, Schnee und schnaubende Rentiere, Foto- u. Filmschau; Toyota City Store, Nienstadtstr. 8 (RD) 19.00 Autoren-Treff; Alter Kreisbahnhof (SL) 19.30 Dylan Café; Slesvighus (SL) 20.00 Fru Jürs vertellt – Wat ick noch seggen wull…, Lesung; NDB Studio-Theater, Klosterstr. 12 (NMS) 20.00 Unterwegs bei Elchen und Eskimos, Foto-Filmschau; Toyota City Store, Nienstadtstr. 8 (RD) 20.00 Eddie Ball – Nobel Party; Halle400 (KI) 20.00 Frederic Plambeck – Fotos 1976 – 2014, Ausstellungseröffnung; Club 68 (KI) 21.00 Tango Salon; KulturForum (KI) 22.00 Thomas Hotel & Limbo Revival Party; Nordsee Congress Centrum (HUS)

2.2.

Sonntag

MUsIK

11.15 Juilliard String Quartet; Stadttheater (FL) 18.00 Semjon Kalinowsky u. Ulf Lauenroth – Orgel und Bratsche; Paulus-Kirche (KI) 19.00 German Brass; Schloss (KI) 19.00 Julie Weissbach; Alte Meierei am See (Postfeld) 20.00 Ina Müller; Sparkassen Arena (KI) 20.00 Gitte Haenning unplugged; Metro-Kino (KI)

THEATER

11.00 Familien Zeit; Theaterwerkstatt Pilkentafel (FL) 16.00 Tristan und Isolde; Opernhaus (KI) 16.00+20.00 Russisches Nationalballett – Schwanensee; Theater in der Stadthalle (NMS) 16.00 Don Carlo; Theater Lübeck (HL) 18.00 Mit Geföhl un Wellenslag; NDB Studio (FL) 18.00 NDB Kiel – Noch eenmaal verleeft; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 19.00 Der Vorname; Kleine Bühne (FL) 19.00 Cinderella; Stadttheater (RD) 19.00 Familienbande. Ein musikalischer Abend unter Verwandten; Schauspielhaus (KI) 21.00 Kay Ray – möglicherweise ab 18; Lutterbeker (Lutterbek)


FAMILIE

11.00 Kasper, Peter und der Faschingsprinz; Marionettentheater, Schulstr. 4 (Kellinghusen) 12.00 Ein König zu viel; Theater im Werftpark (KI) 15.00+16.30 Krimmelmokel Puppentheater Schneewittchen; Deutsches Haus (FL) 18.00 Vom dicken Schwein, das dünn werden wollte; Theater im Werftpark (KI)

DIEs & DAs

10.00 Katzenausstellung; Holstenhalle (NMS) 11.00 Sonntags-Atelier – Experimente mit Farben; Museumsberg (FL) 11.00 Eingestimmt – Geschichten aus dem Wienerwald; Stadttheater (RD) 11.00 Sonntagsbrunch; ConventGarten (RD) 11.00 museen am Meer – Sonntags Kunst!; KulturForum (KI) 11.30 Von Königen, Bürgern und Spionen, Führung; Museumsberg (FL) 14.00 Erlebnis-Technik; Schifffahrtsmuseum (FL) 14.00 Sonntagscafé; Martinstift, Eckernförder Landstr. 200 (FL) 14.00 Geheimnis des rituellen Räucherns; Kräuterpark (Stolpe) 15.00 Tanzcafé; Stadthalle (NMS) 17.00 Küchenparty – Kraut und Rüben; Bärenkrug (KI-Molfsee) 18.30 Milonga Del Angel – Tango Tanzkurs; Blauer Engel (KI) 19.00 Candle-Light-Dinner; ConventGarten (RD) 23.00 Superbowle Übertragung; Deutsches Haus (FL)

3.2. MUsIK

Montag

20.00 Gitte Haenning unplugged; Metro-Kino (KI)

20.00 Philharmonia Quartett Berlin; Theater in der Stadthalle (NMS) 20.00 Sinti-Jazz; Foyer Opernhaus (KI) 20.00 Schauspiel Kiel in concert – Lieblingssongs; Reihe 17 Schauspielhaus (KI) 20.30 Jazz im Stattcafé; KulturForum (KI)

THEATER

20.00 Landsteatret – Spurven – Edith Piaf; Stadttheater (FL) 21.00 Kay Ray – möglicherweise ab 18; Lutterbeker (Lutterbek)

FAMILIE

11.00 Sigurd, der Drachentöter; Stadttheater (FL) 15.30 Versök dat mol!; Nordsee Congress Centrum (HUS) 17.00 Die Schneekönigin – Das Musical; Pumpe (KI)

DIEs & DAs

21.00 Pub-Quiz; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

4.2.

Dienstag

MUsIK

17.00 Die Schneekönigin, ein zauberhaftes Pop-Musical; Theater in der Stadthalle (NMS) 20.00 Warschauer Symphoniker – Die große VerdiNacht; Schloss (KI) 20.00 Battlefield Band; KulturForum (KI) 20.00 Stephen Brandon; Prinz Willy (KI) 20.00 3. Mozart-Konzert; Petrus-Kirche (KI-Wik)

THEATER

19.30 Madame Butterfly; Stadttheater (FL) 19.30 Kaerestebreve; Det Lille Teater, Marienstr. 20 (FL) 20.30 Tannöd; Studio Schauspielhaus (KI)

FAMILIE

10.00 Ein König zu viel; Theater im Werftpark (KI)

10.30 Vom dicken Schwein, das dünn werden wollte; Theater im Werftpark (KI) 17.00 Die Schneekönigin – Das Musical; Theater in der Stadthalle (NMS)

DIEs & DAs

18.00 KnotenmacherStammtisch; Schifffahrtsmuseum (FL) 18.30 Tuesday Night Jump – Swing Tanzkurs; Blauer Engel (KI) 19.00 Sturm über SchleswigHolstein 1813/14, Buchvorstellung; Hermann-Ehlers-Akademie, Niemannsweg 76 (KI) 19.00 Klaus Michelsen – Solang der Leuchtturm noch steht, Lesung; Leuchtturm (Bülk) 19.30 Autoren-Treff; Stadtteilhaus, Neustadt 12 (FL) 19.30 Von der Förde Flensburgs zu den schottischen Highlands, Logbuch einer SegelSommerreise; Schifffahrtsmuseum (FL)

20.00 Anja Funk-Klebe – Seelentanz statt Lebenskampf, Lesung u. Interview; Bücher Rüffer (FL) 20.30 Offene Bühne; Speicher (HUS) 22.00 Der Idiot, Lesung; 3. Foyer Opernhaus (KI) 22.00 Karaoke; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

5.2.

Mittwoch

MUsIK

20.00 Two of Intakt; Carls Showpalast (ECK) 20.00 Nordgarden; Prinz Willy (KI) 20.30 Jam-Session; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

19.30 Tschick, Premiere; Slesvighus (SL) 19.30 Der blaue Engel; Theater Lübeck (HL) 20.00 NDB Flensburg – Pension Sünnenschien; Stadttheater (FL)

Käthe Kollwitz und die Frauen der Berliner Secession

s a d r u . N . . t n Tale Bis 13. April 2014 Gerisch-Stiftung WWW.GERISCH-STIFTUNG.DE TEL: 04321 555120 BRACHENFELDER STRASSE 69, 24536 NEUMÜNSTER

02|2014 l e b e n s a r t

53


20.00 The Rocky Horror Picture Show; Schauspielhaus (KI) 20.30 Fanfare Ciocarlia; Speicher (HUS) 20.30 Improtheater Talking Heads; Blauer Engel (KI)

FAMILIE

10.30 Vom dicken Schwein, das dünn werden wollte; Theater im Werftpark (KI) 11.00 Till Eulenspiegel; Theater Lübeck (HL) 15.00 Oliver, Geschichten und mehr …; Stadtbücherei (NMS) 17.00 Die Schneekönigin – Das Musical, theater itzehoe (IZ)

DIEs & DAs

10.00 Reisen Hamburg; Messe (HH) 19.30 Arne Rautenberg – Was ist Lyrik? Diako - Saal Haus Pniel (FL)

6.2.

Donnerstag

MUsIK

19.30 4. Sinfoniekonzert; theater itzehoe (IZ) 20.00 Crescendo II; Forum der Stadtgalerie (KI) 20.00 Col Frozen unplugged; Club 68 (KI)

Kiels erste Messe für Ferienangebote 23. Februar, 11-16 Uhr Bürgerhaus Kronshagen Sprachferien, Zeltlager, Musikworkshops, Reiterferien, Sportcamps und vieles mehr!

20.00 Blackbird & Spencer; Prinz Willy (KI) 20.30 Jazz Session; Blauer Engel (KI) 22.00 Live-Musik; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

21.00 Tango Transit; Lutterbeker (Lutterbek) 22.00 Live-Musik; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

THEATER

19.30 Kaerestebreve; Det Lille Teater, Marienstr. 20 (FL) 19.30 Das Land des Lächelns; Theater Lübeck (HL) 20.00 NDB Flensburg – Pension Sünnenschien; Stadttheater (FL) 20.00 Mit Geföhl un Wellenslag; NDB Studio (FL) 20.00 Night of the Dance; Schloss (KI) 20.00 Josef Hader – Hader spielt Hader; Metro-Kino (KI) 20.00 Halpern und Johnson, v. Lionel Goldstein; polnisches theater (KI)

FAMILIE

10.00 Die Reise einer Wolke; Theater im Werftpark (KI) 10.30 Uns Siegfried; Theater im Werftpark (KI)

DIEs & DAs

10.00 Reisen Hamburg; Messe (HH) 18.30 Blue Angel’s Share Whisky Tasting; Blauer Engel (KI) 19.00 Mit dem Fahrrad in Australien – Teil 1, Dia-Vortrag; Kulturladen Leuchtturm (KI-Fr’ort) 19.30 Lesus Christus – Lesebühne; Roter Salon Pumpe (KI) 20.00 Meine Geschichten zum Genießen da – ein Abend über die Literaturnobelpreisträgerin Alice Munro; Literaturhaus (KI) 20.00 Tango Argentino; Volksbad (FL)

7.2. MUsIK

in Kooperation mit dem Landesjugendring SH

54 l e b e n s a r t 02|2014

Freitag

19.00 Swing Combination; Hansa-Haus, Hansaring 36 (NMS) 19.30 Der Wildschütz oder Die Stimme der Natur; Theater Lübeck (HL) 20.00 Nacht der Lieder 2014; Audi Zentrum (FL) 20.00 Ally The Fiddle; Roxy Concerts (FL) 20.00 Massachusetts – Das Bee Gees Musical; Sparkassen Arena (KI) 20.00 Jeff Cascaro; KulturForum (KI) 20.00 The Line Walkers; Prinz Willy (KI) 20.30 Dota Kehr & Uta Köbernick; Speicher (HUS) 20.30 Vdelli; Savoy Kino (Bordesholm) 21.00 Jessy Martens & Band; Räucherei (KI)

19.30 Madame Butterfly; Stadttheater (FL) 19.30 Tschick; Kammerspiele (RD) 19.30 Tim Boltz – Nasenduscher; Carls Showpalast (ECK) 19.30 Rock’n Roll Musical; Theater des Kurhauses (Bad Bramstedt) 20.00 Täuschungsmanöver; Theater in der Stadthalle (NMS) 20.00 iKi Ters Bir Düz Hayatlar - Gastspiel; Theater im Werftpark (KI) 20.00 Halpern und Johnson, v. Lionel Goldstein; polnisches theater (KI) 20.00 Bagger, v. Henning Mankell; Theater Die Komödianten (KI) 20.00 Werkstatt-Theater – Dr. med. Hiob Praetorius; Uni Sechseckbau (KI) 20.00 NDB Kiel – Noch eenmaal verleeft; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 20.00 Magic of the Dance; MuK (HL) 20.00 Thomas Kreimeyer – Der rote Stuhl; Tivoli (Aukrug)

DIEs & DAs

08.00 Entlastungstag zu Fasten in the City; Zentrum Integrales Leben (KI) 10.00 Körung und Schaunachtmittag des Pferdestammbuch S-H/HH; Holstenhalle 1+3 (NMS) 10.00 Reisen Hamburg; Messe (HH) 17.00 Philosophischer Salon; Das Haus (ECK) 18.00 Lange Lesenacht – Michail Bulgakows Meister und Margarita; Nordkolleg (RD) 20.00 Irische Nacht; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof) 21.00 Tanz auf dem Kai; Blauer Engel (KI)

8.2.

MUsIK

Samstag

20.00 Double Kick Flamenco; KulturForum (KI) 20.00 Portless; Prinz Willy (KI) 20.00 Liebe und Rebellion; Kammerspiele Theater Lübeck (HL) 20.00 Jan Mohr & The Backscratchers; Jazzladen im Kloster (Hanerau-Hademarschen) 20.30 Jaune Toujours & Binobin; Speicher (HUS) 20.30 Hüttenfolk; Das Haus (ECK)


THEATER

16.00 Mein kleiner Zeh war ein Wort; Theaterwerkstatt Pilkentafel (FL) 18.00 Kiel singt und spielt für Kiel; Schauspielhaus (KI) 18.00 NDB Kiel – Noch eenmaal verleeft; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI)

Jeden Freitag

Familientag 2 Erw. + 2 Kinder

40,-€

Viel mehr? Am Meer? Geht nicht!

19.30 Geschichten aus dem Wienerwald, Premiere; Stadttheater (RD) 19.30 NDB Rendsburg – Bella Donna; ConventGarten (RD) 19.30 Landestheater Detlmold – Münchhausen; theater itzehoe (IZ) 19.30 Rock’n Roll Musical; Theater des Kurhauses (Bad Bramstedt) 20.00 Der letzte Vorhang - Schauspiel von Maria Goos; Theater in der Stadthalle (NMS) 20.00 Mit Geföhl un Wellenslag; NDB Studio (FL) 20.00 Segeberger Speeldeel – Sluck toveel; Zum Alten Haeseler (Negenharrie) 20.00 DeichArt – Schwitzende Männer im Schuhgeschäft; Theater im Werftpark (KI)

20.00 Martin Sierp – Hellsehen auch im Dunkeln; Pumpe (KI) 20.00 Halpern und Johnson, v. Lionel Goldstein; polnisches theater (KI) 20.00 Bagger, v. Henning Mankell; Theater Die Komödianten (KI) 20.00 Werkstatt-Theater – Dr. med. Hiob Praetorius; Uni Sechseckbau (KI) 20.30 Kati Luzie Stüdemann u. Michael Kallabis – Noch 40 Jahre und dann setz ich mich zur Ruhe!; Alte Meierei am See (Postfeld) 21.00 Horst Schroth – Null Fehler, Vorpremiere; Lutterbeker (Lutterbek)

FAMILIE

15.00+16.30 Krimmelmokel Puppentheater - Schneewittchen; Deutsches Haus (FL) 16.00 Der Eulenspiegel; Theater Lübeck (HL)

DIEs & DAs

08.00 Entlastungstag zu Fasten in the City; Zentrum Integrales Leben (KI) 10.00 Hochzeitsmesse Kiel; Schloss (KI) 10.00 Reisen Hamburg; Messe (HH) 13.30 Flohmarkt, Prinz Willy (KI) 18.30 Opernball; Opernhaus (KI) 21.00 Original Ü 30 Party; MuK (HL) 22.30 Pink Pirates; Deutsches Haus (FL)

9.2.

MUsIK

Sonntag

11.00 Kleine Freiheit; Leuchtturm (KI-Fr’ort) 16.00 KnuppenePlus; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof) 17.00 Satruper Kammerkonzerte - Andreas Bach; BernstorffGymnasium (Satrup)

19.00 The International Magic Tenorstimmen; Heimat, Auf der Freiheit (SL) 20.00 Mojo Club; Suzanne Vega (HH)

THEATER

11.00 Mein kleiner Zeh war ein Wort; Theaterwerkstatt Pilkentafel (FL) 12.00 Oh, wie schön ist Panama; Theater im Werftpark (KI) 15.30 Rock’n Roll Musical; Theater des Kurhauses (Bad Bramstedt) 18.00 Kiel singt und spielt für Kiel; Schauspielhaus (KI) 18.00 Thais; Theater Lübeck (HL) 19.00 NDB Flensburg – Pension Sünnenschien; Stadttheater (FL) 19.30 Bidla Buh – Prachtkerle … wer angibt, hat mehr vom Leben; theater itzehoe (IZ)

Holsteiner Hengstvorführung Termin: 01.02.14 Halle: Holstenhalle 1 Katzenausstellung Termin: 01.02.14 - 02.02.14 Halle: Holstenhalle 2 Hallenflohmarkt Termin: 02.02.14 Halle: Holstenhalle 5 Tanzcafe Termin: 02.02.14 Halle: Festsaal der Stadthalle Schulmesse Termin: 06.02.14 Halle: Holstenhalle 2 Körung und Schaunachmittag des Pferdestammbuchs S.-H./HH Termin: 07.02.14 - 09.02.14 Halle: Holstenhalle 1 + 3 Magic of the dance Termin: 08.02.14 Halle: Holstenhalle 2 The world famous GLENN MILLER ORCHESTRA Termin: 10.02.14 Halle: Festsaal der Stadthalle VR Classics – Internationales Reitturnier Termin: 13.02.14 - 16.02.14 Halle: Holstenhallen 1 - 5 Lumpenball Termin: 15.02.14 Halle: Stadthalle Neumünster Rinderauktion Termin: 27.02.14 Halle: Auktionshalle

FAMILIE

11.00+14.00+16.00 Das Grüffelokind, Puppenspiel für Kinder ab 2 Jahren; Galerie Pumpe (KI) 11.00 Kinolino – Andersartig und doch wundervoll; KulturForum (KI) 15.00 Kindermusical Hilfe, die Olchis kommen; MuK (HL) 16.00 Die Bremer Stadtmusikanten; Stadttheater (RD) 18.00 Die Regentrude; Theater im Werftpark (KI) 18.00 NDB Kiel – Noch eenmaal verleeft; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI)

DIEs & DAs

10.00 Kiming. Inge Lise Westmann, Bus-Shuttle nach Tondern u. Führung; Museumsberg (FL)

www.s2ds.de; Foto © Eiskönig - Fotolia.com

21.00 Back In Time; Bullentempel (RD) 21.00 HH-Vikings; Lütt Matten (Garding) 22.00 Live-Musik; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

Weitere Informationen finden Sie unter www.holstenhallen.de

02|2014 l e b e n s a r t

55


10.00 Hochzeitsmesse Kiel; Schloss (KI) 10.00 Reisen Hamburg; Messe (HH) 11.00 Sonntags-Atelier – Landschaften filzen; Museumsberg (FL) 14.00 Seniorenkarneval; Sparkassen Arena (KI) 18.30 Milonga Del Angel – Tango Tanzkurs; Blauer Engel (KI) 19.00 Marsch! Im Graben ist kein Licht, My Friend, Gedenken an 1914; Foyer Stadttheater (RD) 19.00 Candle-Light-Dinner; ConventGarten (RD)

10.2.

Montag

MUsIK

20.00 Glenn Miller Orchestra; Stadthalle (NMS) 20.00 Lübecker Musikschule – Kammermusik I; 3. Foyer Opernhaus (KI) 20.00 Klassik trifft Romantik; Petrus-Kirche ´(KI-Wik) 20.30 Folk-Bühne im Stattcafé; KulturForum (KI)

THEATER

11.00 Tschick; Kammerspiele (RD) 20.00 Riverdance; Sparkassen Arena (KI) 20.00 Gestrandet auf 19-7-4 – eine Space Oper; Reihe 17 Schauspielhaus (KI) 20.00 Theatergruppe Lichtgestalten – Das Haus – Unter Kieler Dächern – Lieben, leiden, leben; KulturForum (KI)

DIEs & DAs

10.00 Nord Gastro & Hotel; Nordsee Congress Centrum (HUS)

17.00 Benefiz Hospiz Kiel Jens Raschke - Schlafen Fische?, Lesung; Hansa48 (KI) 19.00 Ingo Schulze u. Christine Traber – Henkerslos, Lesung; Oberlandesgericht (SL) 19.00 Der 23. Weltkongress de Philosophie 2013 in Athen – Event oder politischer Diskurs, Vortrag; Hermann-EhlersAkademie, Niemannsweg 76 (KI) 19.00 Rhetorik-Veranstaltung Toastmasters; Bürgerhaus (KI-Kronshagen) 21.00 Pub-Quiz; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

11.2.

12.2.

Mittwoch

MUsIK

20.00 MayaMo’s Feature Lounge m. Toney Carey, Georg Schroeter & Marc Breitfelder; Metro-Kino (KI) 20.00 Babylon Circus; Pumpe (KI) 20.30 Jam-Session; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

20.00 Die Nacht der Musicals; Theater in der Stadthalle (NMS) 20.00 Nick Parker; Prinz Willy (KI) 20.00 Hannes Wader; Kolosseum (HL) 20.00 Patti Smith; Kampnagel (HH)

15.00 folketeatret – Konger, slyngler og helte; Flensborghus, Norderstr. 76 (FL) 20.00 Liebe, Leben, Lovetoys!; NDB Studio (FL) 20.00 Der Untergang der Titanic; Husumhus (HUS) 20.00 The Rocky Horror Picture Show; Schauspielhaus (KI)

THEATER

FAMILIE

Dienstag

MUsIK

19.30 Auf ein Neues; Bürgerhaus (FL-Harrislee) 20.00 Moritz Neuemeier – Kabarett; Kühlhaus (FL) 20.00 Riverdance; Sparkassen Arena (KI) 20.00 The Rocky Horror Picture Show; Schauspielhaus (KI) 20.00 Ruby Tuesday – Die Ermittlung; Pumpe (KI) 20.00 Night of the Dance; MuK (HL) 20.00 Der Untergang der Titanic; Saal Erheiterung (Meldorf)

FAMILIE

10.00 Oh, wie schön ist Panama; Theater im Werftpark (KI) 10.30 Die Regentrude; Theater im Werftpark (KI)

DIEs & DAs

10.00 Nord Gastro & Hotel; Nordsee Congress Centrum (HUS) 16.00 Texte unter die Lupe; Literaturhaus (KI) 18.30 Tuesday Night Jump –Swing Tanzkurs; Blauer Engel (KI) 19.00 Indisierung – und der indische Einfluss auf Südostasien, Vortrag; Hermann-Ehlers-Akademie, Niemannsweg 76 (KI) 19.00 Eva Bräuer – Angekommen, Lesung; Leuchtturm (Bülk) 20.00 Richard Wagner und Ludwig II, Vortrag; Stadtbücherei (NMS) 20.00 Tango Argentino; Speicher (HUS) 20.00 Alen Meskovic – Ukulele Jam. Deutsche Texte: Nils Aulike, Lesung; Literaturhaus (KI)

56 l e b e n s a r t 02|2014

22.00 Der Idiot, Lesung; 3. Foyer Opernhaus (KI)

15.00 Eine Kiste für den Bären, Geschichten und mehr …; Stadtbücherei (NMS)

DIEs & DAs

19.00 Flensburg auf Klimakurs – Masterplan 100 % Klimaschutz; Schifffahrtsmuseum (FL) 20.00 Heike Denzau – Tod in Wacken, Lesung; Gemeindebücherei (Bordesholm) 20.00 Die Meister des Shaolin Kung Fu – Die Rückkehr der Meister; MuK (HL)

13.2.

Donnerstag

MUsIK

20.00 Crescendo III; Forum der Stadtgalerie (KI) 20.00 Peter J. Birch; Prinz Willy (KI) 22.00 Live-Musik; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

11.30 Tschick; Kammerspiele (RD) 18.00 Der Mann von La Mancha; Theater Lübeck (HL) 19.30 Kaerestebreve; Det Lille Teater, Marienstr. 20 (FL) 20.00 Mit Geföhl un Wellenslag; NDB Studio (FL) 20.00 Shadowland; Sparkassen Arena (KI) 20.00 Drei Schwestern - Ballett; Opernhaus (KI) 20.00 Othello; Schauspielhaus (KI)


20.00 Halpern und Johnson, v. Lionel Goldstein; polnisches theater (KI) 20.00 Familie Malente – Das bisschen Spaß muss sein; Kleines Theater am Markt (Wahlstedt) 20.00 Geschichten aus dem Wienerwald, Premiere; Stadttheater (Heide)

DIEs & DAs

18.00 VR Classics – Int. Reitturnier; Holstenhalle (NMS) 18.30 Die Aufgaben des Weißen Rings, Vortrag; Kneipp-Haus, Bismarckstr. 52a (FL)

20.00 Jazz-Fest; Bürgerhaus (Henstedt-Ulzburg) 20.30 Golden Kanine; Speicher (HUS) 20.30 Synje Norland; Savoy Kino (Bordesholm) 20.30 Down2earth im Stattcafé; KulturForum (KI) 20.30 Iontach; Alte Meierei am See (Postfeld) 21.00 The Beatles Connection; Roxy Concerts (FL) 21.00 Klaus der Geiger u. Antje v. Wrochem; Lutterbeker (Lutterbek) 22.00 Live-Musik; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

, Samstag 14 01.02.20 r bis 2 Uh nachts!

Afrikanische Dschungelnacht

Jetzt wird es wild: Ab 19 Uhr warten spektakuläre PartyAufgüsse, exotische Cocktails und afrikanische Tanzshoweinlagen auf unsere Sauna-Gäste.

Viel mehr? Am Meer? Geht nicht!

19.00 MehlbüddelEssen m. Matthias Stührwohldt; Felder Seegarten (Felde) 20.00 Michael Göring –Vor der Wand, Lesung; Literaturhaus (KI) 20.00 Eine gute Stunde; Hansa48 (KI) 20.00 Der Original Kieler Poetry Slam; Roter Salon Pumpe (KI) 20.00 Tanz ins Blaue; Blauer Engel (KI)

14.2.

MUsIK

Freitag

20.00 Neue Musik – Hommage an die Besessenheit I; St. Nikolai-Kirche (ECK) 20.00 Stems; Prinz Willy (KI) 20.00 Rainer Schnelle Trio & Melvin Edmundson; Humburg Haus (Barmstedt)

19.30 Dracula; Stadttheater (FL) 19.30 Der Vorname; Kammerspiele (RD) 19.30 Willy Brandt – Die ersten 100 Jahre; Theater Lübeck (HL) 20.00 Pilobolus Dance Theatre Shadowland; Flens-Arena (FL) 20.00 Der Untergang der Titanic; Theater in der Stadthalle (NMS) 20.00 De Panther, Premiere; NBN StudioTheater (NMS) 20.00 Bill Mockride – Je oller je doller; Heimat, Auf der Freiheit (SL) 20.00 Madame Butterfly; Opernhaus (KI) 20.00 Mother of Africa – Circus der Sinne; Sparkassen Arena (KI) 20.00 Klamms Krieg; Theater im Werftpark (KI) 20.00 Das Himbeerreich; Schauspielhaus (KI) 20.00 Halpern und Johnson, v. Lionel Goldstein; polnisches theater (KI) 20.00 Bagger, v. Henning Mankell; Theater Die Komödianten (KI)

20.00 NDB Kiel – Noch eenmaal verleeft; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 20.00 NDB Preetz – En unvermoden Besöök, Premiere; Friedrich-SchillerGymnasium (Preetz) 20.30 Am schwarzen See; Studio Schauspielhaus (KI)

DIEs & DAs

18.00 VR Classics – Int. Reitturnier; Holstenhalle (NMS) 19.15 Ruth Rockenschaub, Lesung; Bistro Blechnapf (NMS) 20.00 Von Königsberg durch das Naturparadies Masuren in die 1000 Jahre alte Hansestadt Danzig, Dia-Show; Autohaus Ohms (Gettorf) 20.00 Lost in Iceland – Eine Reise mit dem Motorrad; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof) 20.00 Dr. Jan Uwe Rogge – Pubertät oder Viel Spaß beim Erziehen, Vortrag; Margarethenhoff (Kisdorf)

15.2.

MUsIK

Samstag

10.00 Benefizkonzert – Vision of Music; Freie Waldorfschule (FL) 17.00 Wagners Salonquartett; Herrenhaus Emkendorf (bei Westensee) 19.30 Lübecker Beat Night; Werkhof (HL) 20.00 16. Int. Kieler Bluesfestival; Räucherei (KI) 20.00 The Truth; Hansa48 (KI) 20.00 Felidae Trick; Prinz Willy (KI) 20.00 Guitavo & das Streichquartett Ad libitum; Ulmenhofschule (Kellinghusen)


20.00 20.30 20.30 21.00

Bembers; Bully Club (Poyenberg) Klaus der Geiger; Speicher (HUS) Filibusters + supp.; Das Haus (ECK) Bluesm@il; Café Ludwigs, Kirchstr. (SE) 21.00 Stella’s Morgenstern; Lütt Matten (Garding) 22.00 Live-Musik; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

16.00 Mein kleiner Zeh war ein Wort; Theaterwerkstatt Pilkentafel (FL) 18.00 NDB Kiel – Noch eenmaal verleeft; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 19.30 Geschichten aus dem Wienerwald; Slesvighus (SL) 19.30 Tschick; Kammerspiele (RD) 19.30 Don Carlo; Theater Lübeck (HL) 20.00 NDB Flensburg – Pension Sünnenschien; Stadttheater (FL) 20.00 Mit Geföhl un Wellenslag; NDB Studio (FL) 20.00 De Panther; NBN Studio-Theater (NMS) 20.00 DeichArt – Darüber reden; Theater im Werftpark (KI) 20.00 Schwanensee - Ballett; Opernhaus (KI) 20.00 The Rocky Horror Picture Show; Schauspielhaus (KI) 20.00 Halpern und Johnson, v. Lionel Goldstein; polnisches theater (KI) 20.00 Bagger, v. Henning Mankell; Theater Die Komödianten (KI) 20.00 NDB Preetz – En unvermoden Besöök; Friedrich-SchillerGymnasium (Preetz) 21.00 Anka Zink – Leben in vollen Zügen; Lutterbeker (Lutterbek)

3

März

NCC, Husum

12 Deutsches Haus, Flensburg März Tickets an allen bekannten VVK-Stellen und eventim.de

58 l e b e n s a r t 02|2014

DIEs & DAs

10.00 Kiels 2. Messe für Ferienangebote für Kinder und Jugendliche; Bürgerhaus (KI-Kronshagen) 11.00 Eingestimmt – Ein Sommernachtstraum; Foyer Stadttheater (FL) 13.30 Flohmarkt, Prinz Willy (KI) 15.00 VR Classics – Int. Reitturnier; Holstenhalle (NMS) 16.00 Joachim Frank – Ecuador – Wanderungen im Zauber der Natur, Reiseerzählung; Kräuterpark (Stolpe) 19.00 Poetry Slam; Carls Showpalast (ECK) 19.00 Ball der Technik; Schloss (KI) 20.00 Wort vor Ort – Poetry Slam; Kühlhaus (FL) 20.00 Offen Bühne; Begegnungszentrum, Ellenberger Str. 27 (Kappeln) 21.00 Lumpenball 2014; Stadthalle (NMS) 22.00 Gnadenlos Deutsch – der Partykracher; Deutsches Haus (FL)

16.2.

Sonntag

MUsIK

11.00 5. Philharmonisches Konzert; Schloss (KI) 11.00 Swinging Feetwarmers Jazzband; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof) 11.00 6. Sinfoniekonzert; MuK (HL) 17.00 Le Sax; St. Marien-Kirche (FL) 17.00 Wagners Salonquartett; Schloss Hagen (Probsteierhagen) 19.00 Cara – Irish Folk; Kleines Theater am Markt (Wahlstedt) 20.00 Melt Trio; KulturForum (KI)

THEATER

11.00 Mein kleiner Zeh war ein Wort; Theaterwerkstatt Pilkentafel (FL) 15.00 Mit Geföhl un Wellenslag; NDB Studio (FL) 15.00 NDB Preetz – En unvermoden Besöök; Friedrich-SchillerGymnasium (Preetz) 18.00 Othello; Schauspielhaus (KI) 18.00 NDB Kiel – Noch eenmaal verleeft; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 19.00 Cinderella; Stadttheater (FL) 19.00 Der Vorname; Kleine Bühne (FL) 19.00 Orpheus in der Unterwelt; Opernhaus (KI) 21.00 Bembers; Logo (HH)

FAMILIE

11.00+14.00 Das Grüffelokind, Puppenspiel für Kinder ab 2 Jahren; Galerie Pumpe (KI) 12.00 Ein König zu viel; Theater im Werftpark (KI) 15.00 Kinderkino – Das Haus der Krokodile; Jugendhof Scheersberg (Quern)

15.00+16.30 Krimmelmokel Puppentheater – Minka und Bolle; Deutsches Haus (FL) 15.30 Die Stromer – Noah u. der gr. Regen; Kulturladen Leuchtturm (KI-Fr’ort) 18.00 Die Regentrude; Theater im Werftpark (KI)

DIEs & DAs

11.00 Sonntags-Atelier – Naturcollagen aus Tanne; Museumsberg (FL) 11.00 Salonflohmarkt; Lutterbeker (Lutterbek) 11.30 Stilbrüche, Führung; Museumsberg (FL) 15.00 VR Classics – Int. Reitturnier; Holstenhalle (NMS) 15.00 Matthias Stührwohldt – Dat blaue Band, Lesung; Tivoli (Aukrug) 15.00 Info- u. Schnuppertag; Rock & Popschule, Kirchhofallee 37, Hof (KI) 18.00 Salsa – Crash-Kurs & Tanzen; Speicher (HUS) 19.00 Dylan-Café; Foyer Stadttheater (RD) 19.00 Candle-Light-Dinner; ConventGarten (RD)

17.2.

Montag

MUsIK

20.00 5. Philharmonisches Konzert; Schloss (KI) 20.00 6. Sinfoniekonzert; MuK (HL) 20.00 Gary Numan; Gruenspan (HH) 20.30 Jazz im Stattcafé; KulturForum (KI)

THEATER

18.30 Armide, Kostprobe, Eintritt frei; Theater Lübeck (HL) 20.00 De Panther; NBN Studio-Theater (NMS) 20.00 Uppercut Danseteater – One; Husumhus (HUS) 20.00 Gestrandet auf 19-7-4 – eine Space Oper; Schauspielhaus (KI)

DIEs & DAs

19.30 Markus Majowski – Glaubst Du an den lieben Gott; Lesung; PastorLensch-Haus (KI-Fr’ort) 21.00 Pub-Quiz; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

18.2

MUsIK

Dienstag

20.00 Ben Taylor; Prinz Willy (KI) 20.00 Sunrise Avenue; O2 World (HH) 21.00 Cara - Irish Folk; Lutterbeker (Lutterbek)


FAMILIE

10.00 Ein König zu viel; Theater im Werftpark (KI) 10.30 Die Regentrude; Theater im Werftpark (KI)

DIEs & DAs

15.00 Stadtentscheid im Vorlesewettbewerb der 6. Klassen; Stadtbücherei (NMS) 18.00 Theaterschnack; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 18.30 After Work Singen; Speicher (HUS) 18.30 Tuesday Night Jump – Swing Tanzkurs; Blauer Engel (KI) 19.00 Monika Rohde – Auf all deinen Wegen, Lesung; Leuchtturm (Bülk) 19.30 Über den Atlantik in die Karibik, Filmvortrag; Schifffahrtsmuseum (FL) 19.30 Prof. Marianne Wünsch – Arthur Schnitzlers Reigen, Vortrag; KulturForum (KI) 19.30 Javier Espinosa – Metamorphose des Ichs, Ausstellungseröffnung; Hansa48 (KI) 20.00 FreiRaum: Hesse und Klingsor Die Geschichte einer Selbstanalyse; Theater in der Stadthalle (NMS) 20.00 Tango Argentino; Speicher (HUS) 20.00 Klaus Rainer Goll – Begegnungen mit Katja Mann; Literaturhaus (KI) 22.00 Der Idiot, Lesung; 3. Foyer Opernhaus (KI) 22.00 Karaoke; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

19.2.

MUsIK

Mittwoch

19.00 Wagners Salonquartett; Restaurant épinard (Borgwedel b. SL)

19.30 Le Sax – Rotary Benefizkonzert; Petrus-Kirche (KI-Wik) 20.00 Kastelruther Spatzen; Deutsches Haus (FL) 20.00 Knoxville Morning; Prinz Willy (KI) 20.00 Heinz Rudolf Kunze; Gr. Freiheit 36 (HH) 20.30 Jazz-Jamsession; Orpheus Theater (FL) 20.30 Jam-Session; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

11.30+19.30 Tschick; theater itzehoe (IZ) 19.30 Madame Butterfly; Opernhaus (KI) 20.00 Geschichten aus dem Wienerwald, Premiere; Theater in der Stadthalle (NMS) 20.00 KabaretttsPÄTZial – Sofa der Kultur; statt-Theater, Haart 224 (NMS) 20.00 De Panther; NBN Studio-Theater (NMS) 20.00 Alma Hoppe – Männer in den besten Wechseljahren; Metro-Kino (KI) 20.00 Schwanensee; MuK (HL)

FAMILIE

10.30 Theater Triebwerk – Jo im Roten Kleid; Slesvighus (SL) 15.00 Vom Wolf, der lieb sein wollte, Geschichten und mehr …; Stadtbücherei (NMS) 15.00 Die Stromer – Noah und der große Regen; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof)

20.00 Santiano; Sparkassen Arena (KI) 20.00 kieler tage für neue musik 2014 – Ahtelas Sinfonietta Kopenhagen; Halle400 (KI) 20.00 Carey Murdock; Prinz Willy (KI) 20.30 Ritmo Loco Cuban Jazz im Stattcafé; KulturForum (KI) 20.30 Jam Session; Blauer Engel (KI) 22.00 Live-Musik; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

11.00 Tschick; theater itzehoe (IZ) 19.30 Revy – Hjemlig hygge; Det Lille Teater, Marienstr. 20 (FL) 20.00 Mit Geföhl un Wellenslag; NDB Studio (FL) 20.00 NDB Neumünster De Panther; Theater in der Stadthalle (NMS) 20.00 Ingo Appelt – Frauen sind Göttinnen; Heimat, Auf der Freiheit (SL) 20.00 Dr. med. Eckart von Hirschhausen – Wunderheiler; Schloss (KI)

20.00 Orpheus in der Unterwelt; Opernhaus (KI) 20.00 Frank Lüdecke – Schnee von morgen; Metro-Kino (KI) 20.00 Halpern und Johnson, v. Lionel Goldstein; polnisches theater (KI)

FAMILIE

10.00 Oh, wie schön ist Panama; Theater im Werftpark (KI) 10.30 Theater Triebwerk – Jo im Roten Kleid; Kammerspiele (RD)

DIEs & DAs

15.00 Singkreis für Jedermann; Kneipp-Haus, Bismarckstr. 52a (FL) 18.30 Rieke Stülten – Ich bin noch da! Krebs ist, was du daraus machst!, Lesung; Stadtteilbücherei (KI-D’dorf) 19.00 Marsch! Im Graben ist kein Licht, My Friend, Gedenken an 1914; Foyer Slesvighus (SL) 20.00 Der politische Donnerstag; Hansa48 (KI)

KARL DALL IST

Buch: Bjarni Haukur Thorsson

DIEs & DAs

19.30 Mikro Bonné – Nie mehr Nacht, Lesung; Stadtbibliothek (FL)

20.2.

Foto: Oliver Fantitsch

THEATER

11.00 Reigen; Kammerspiele (RD) 19.00 Sekretärinnen; Opernhaus (KI) 19.30 Kaerestebreve; Det Lille Teater, Marienstr. 20 (FL) 20.00 De Panther; NBN Studio-Theater (NMS)

Donnerstag

MUsIK

19.30 2. Junge Meister Konzert; Schloss v. (HUS) 19.30 Kastelruther Spatzen; MuK (HL) 20.00 Bo Steve Dream Team; Flensborghus, Norderstr. 76 (FL)

Regie: Corny Littmann

18.3. bis 5.4. 02|2014 l e b e n s a r t

59


20.00 Wimmer Wilkenloh – Donnergrollen; KrimiLesung; Nordsee Congress Centrum (HUS)

21.2.

Freitag

MUsIK

18.30 8. klangkunst-festival; Im städt. Kinderhort, Hufenweg 12 (Preetz) 19.00 Ed Lips; Kulturladen Leuchtturm (KI-Fr’ort) 19.30 Frank Turner & the Sleeping Souls; MAX Naxhttheater (KI) 20.00 kieler tage für neue musik 2014 – Ensemble musikFabrik; Halle400 (KI) 20.00 Georg Schroeter & Marc Breitfelder feat. Tim Engel; KulturForum (KI) 20.00 Maths and the Moon; Prinz Willy (KI) 20.30 The Fog Joggers; Savoy Kino (Bordesholm) 20.30 Carmen UnderWater meets Voice & Piano; Alte Meierei am See (Postfeld) 21.00 Kneipenkonzert – Paint the Clouds; Hansa48 (KI) 21.00 Palko! Muski! + supp.; Schaubude (KI) 21.00 Kamchatka; MarX (HH) 21.00 Paint Me Picasso; Logo (HH) 22.00 Live-Musik; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

19.30 Arsen und Spitzenhäubchen; Stadttheater (FL) 19.30 Der Wildschütz oder die Stimme der Natur; Theater Lübeck (HL) 20.00 NDB Neumünster De Panther; Theater in der Stadthalle (NMS)

20.00 Ingo Appelt – Frauen sind Göttinnen; Nordsee Congress Centrum (HUS) 20.00 Herr Holm – Alle Achtung; Heimat, Auf der Freiheit (SL) 20.00 Jugend-Improtheater – Schnitzel-Förster; Theater im Werftpark (KI) 20.00 Jenúfa; Opernhaus (KI) 20.00 Das Himbeerreich; Schauspielhaus (KI) 20.00 Halpern und Johnson, v. Lionel Goldstein; polnisches theater (KI) 20.00 Bagger, v. Henning Mankell; Theater Die Komödianten (KI) 20.00 NDB Kiel – Halve Wohrheiten, Premiere; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 20.00 Kammeroper Köln My Fair Lady; MuK (HL) 20.00 Rent!; Gruenspan (HH) 21.00 Faltsch Wagoni – Deutsch ist Dada hoch 3; Lutterbeker (Lutterbek)

DIEs & DAs

10.00 LebensArt – Indoor; Elbmarschenhalle (Horst) 12.00 Hamburger Motorrad Tage; Messe (HH) 20.00 Chinesischer Nationalcircus; Deutsches Haus (FL) 20.00 Von der Schlei ans Schwarze Meer, Lichtbildervortrag; Gaststätte Schmidt (Ulsnis-Kirchenholz) 21.00 Jan Off, Lesung; Volksbad (FL) 23.00 Oper Extra – Lounge 23 – Shakespeare in Pop; 3. Foyer Opernhaus (KI)

Ensemble musikFabrik 21.2., 20 Uhr Halle400, Kiel Seit 1990 realisiert das Ensemble „musikFabrik“ unbekannte, neue und nicht selten eigens erst in Auftrag gegebene Kompositionen . Diese werden nie bloß interpretiert, sondern gemeinsam entwickelt und erarbeitet . Dafür vertraut das in Köln beheimatete internationale Solistenensemble auf die enge Kooperation mit führenden Dirigenten und vor allem mit den Komponisten selbst .

60 l e b e n s a r t 02|2014

22.2.

Samstag

MUsIK

15.00 Der Hafen rockt 11; Speicher (HUS) 18.00 kieler tage für neue musik 2014 – Steffen Scleiermacher; Halle400 (KI) 18.00 2. Klassisch beflügelt; Ansgar-Kirche (KI) 19.30 Tradish; Hauved Danske Skole (FL) 19.30 Pete the Beat; Hof Treptow (Böhnhusen) 19.30 Ryan Sheridan; MAX Nachttheater (KI) 19.30 5. NDR Sinfoniekonzert – Christoph Eschenbach; MuK (HL) 20.00 Central Park; Nordsee Congress Centrum (HUS) 20.00 Heated Land supp. Hellkamp; Prinz Willy (KI) 20.30 Quadro Nuevo; Kühlhaus (FL) 20.30 Music Slam im Stattcafé; KulturForum (KI) 21.00 Das walte Hugo; Casa Biutelli, Altstädter Markt (RD) 21.00 kieler tage für neue musik 2014 – defunenensemble; Halle400 (KI) 21.00 Frank Plagge; L ütt Matten (Garding) 22.00 Live-Musik; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

18.00 Konrad Stöckel – Wie man mit AD/CD das Licht ausmacht; statt-Theater, Haart 224 (NMS) 18.00 NDB Kiel – Halve Wohrheiten; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 19.30 Ein Sommernachtstraum, Premiere; Stadttheater (FL) 19.30 Revy – Hjemlig hygge; Det Lille Teater, Marienstr. 20 (FL) 19.30 Sylvia Wieland & Claus Debusmann Eismärchen; Schifffahrtsmuseum (FL) 19.30 Der Vorname; Slesvighus (SL)

19.30 Der blaue Engel; Theater Lübeck (HL) 20.00 Mit Geföhl un Wellenslag; NDB Studio (FL) 20.00 Jörg Jara – Ich bin viele; Bürgerhaus (FL-Harrislee) 20.00 De Panther; NBN Studio-Theater (NMS) 20.00 Werkstatt-Theater – Dr. med. Hiob Praetorius; Op’n Uhlenhoff Schinkelerhütten (Schinkel) 20.00 Pfeffersüß –Ich zuerst – nein, ich!; Savoy Kino (Bordesholm) 20.00 Lenz; Theater im Werftpark (KI) 20.00 Schwanensee Ballett; Opernhaus (KI) 20.00 The Rocky Horror Picture Show; Schauspielhaus (KI) 20.00 Halpern und Johnson, v. Lionel Goldstein; polnisches theater (KI) 20.00 Bagger, v. Henning Mankell; Theater Die Komödianten (KI) 20.00 Ingo Appelt – Frauen sind Göttinnen; Stadttheater (Heide) 20.00 Rent!; Gruenspan (HH) 20.30 Sunna - Kabarett; Das Haus (ECK) 21.00 Alfons – Spontan was vorbereitet; Lutterbeker (Lutterbek)

FAMILIE

15.00+16.30 Krimmelmokel Puppentheater – Drei kleine Schweinchen; Deutsches Haus (FL) 16.00 Die Stormer – Noah und der große Regen; Kühlhaus (FL)

DIEs & DAs

09.00 Hamburger Motorrad Tage; Messe (HH) 10.00 Elternmesse; Agentur für Arbeit (SL) 10.00 LebensArt – Indoor; Elbmarschenhalle (Horst) 13.30 Flohmarkt, Prinz Willy (KI) 16.00 Faszination chinesischer Gärten, Vortrag; Kräuterpark (Stolpe) 17.00 Siegfried W. Kernen – Babettes Fest; Hotel Hohe Wacht (Hohwacht)


19.00 Kommissar Sagel – Das Geheimnis im Schnee, Krimi-Dinner; Felder Seegarten (Felde) 19.00 Architekturen des Unsichtbaren – Anthroposophie, Vortrag; Zentrum Integrales Leben (KI) 19.30 Ingeborg Losch – Die Halliggräfin von Südfall, Lesung; Alte Synagoge (Friedrichstadt) 20.00 Künstlerstammtisch; Club 68 (KI) 21.00 Ball Pompös; Deutsches Haus (FL) 21.00 Salsa Nacht; Blauer Engel (KI)

23.2.

Sonntag

MUsIK

11.00 Konzert der Musikschulen; Kleine Bühne (FL) 11.00 kieler tage für neue musik 2014 – Ensemble Analogue Translation; Halle400 (KI) 11.00 Savoy Dixieland Jazzband; theater itzehoe (IZ) 11.30 Simon Wahl im Stattcafé; KulturForum (KI)

THEATER

15.00 Nordharzer Städtebundtheater – Ball im Savoy; theater itzehoe (IZ) 16.00 Der Untergang der Titanic; Stadttheater (FL) 16.00 De Panther; NBN Studio-Theater (NMS) 16.00 Cinderella; Stadttheater (RD) 17.00 Tristan und Isolde; Theater Lübeck (HL) 18.00 Familie Malente – Das bisschen Spaß muss sein; Theater in der Stadthalle (NMS) 18.00 NDB Kiel – Halve Wohrheiten; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 18.30 Altonaer Theater – Die Muschelsucher; Kurhaustheater (Bad Bramstedt) 19.00 Liebelei; Schauspielhaus (KI) 19.30 I hired a contract killer; Studio Schauspielhaus (KI) 20.00 Carrington Brown –

Dream A Little Dream; Metro-Kino (KI) 20.00 Werkstatt-Theater – Dr. med. Hiob Praetorius; polnisches theater (KI) 20.00 Rent!; Gruenspan (HH)

FAMILIE

11.00+12.30 Familienkonzert – Ballettwerkstatt Schwanenese; Opernhaus (KI) 12.00 Die Reise einer Wolke; Theater im Werftpark (KI)

Jeden Freitag

Familientag 2 Erw. + 2 Kinder

40,-€

Viel mehr? Am Meer? Geht nicht!

16.00 Unser Lehrer ist ein Troll; Theater im Werftpark (KI)

24.2.

Montag

DIEs & DAs

19.00 Rhetorik-Veranstaltung Toastmasters; Bürgerhaus (KI-Kronshagen) 19.30 Montagsfoyer – Künstlergespräche am Klavier; Kleine Bühne (FL) 20.00 Literarische Lounge mit Barney B. Hallmann im Stattcafé; KulturForum (KI) 21.00 Pub-Quiz; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

25.2.

Dienstag

MUsIK

20.00 4. Meisterkonzert – Anna Vinnitskaya; Schloss (KI) 20.00 Lucky Bones; Prinz Willy (KI)

THEATER

19.30 Untergang der Titanic; Stadttheater (FL) 19.30 Orpheus in der Unterwelt; Opernhaus (KI)

20.00 Café Liva – F*ck; Danske Skole, Osterweg 67 (Niebüll) 20.00 Der chinesische Nationalcircus – Shanghai Nights, Nordsee Congress Centrum (HUS) 20.00 Afrika! Afrika!; MuK (HL)

FAMILIE

10.00 Die Reise einer Wolke; Theater im Werftpark (KI) 10.30 Unser Lehrer ist ein Troll; Theater im Werftpark (KI) 15.00 Die Stromer – Noah und der große Regen; Das Haus (ECK)

DIEs & DAs

18.30 Tuesday Night Jump – Swing Tanzkurs; Blauer Engel (KI) 19.00 Perspektiven des deutschen Wissenschaftssystems, Vortrag; Hermann-Ehlers-Akademie, Niemannsweg 76 (KI) 19.00 Gabriele Schreib – Marjelchen, Lesung; Leuchtturm (Bülk)

DIEs & DAs

09.00 Hamburger Motorrad Tage; Messe (HH) 10.00 Kiming. Inge Lise Westmann, Bus-Shuttle nach Tondern u. Führung; Museumsberg (FL) 10.00 Gut-Leben-Messe; TSBW-Freizeithaus (HUS) 10.00 DARC Flohmarkt; Hof Akkerboom (KI-Mettenhof) 10.00 LebensArt – Indoor; Elbmarschenhalle (Horst) 11.00 Sonntags-Atelier – Kohlezeichnung; Museumsberg (FL) 11.00 VorOrt – Nathan der Weise; Bistro Entracte Schauspielhaus (KI) 11.00 Flohmarkt – Perlentaucher; Pumpe (KI) 15.00 Plattdüütsch bi Kaffe un Koken; NDB Studio (FL) 18.30 Milonga Del Angel – Tango Tanzkurs; Blauer Engel (KI) 19.00 Candle-Light-Dinner; ConventGarten (RD)

02|2014 l e b e n s a r t

61


20.00 Bündnis gegen Rechts – Das Ghetto von Riga; KDW, Waschpohl 20 (NMS) 20.00 Tango Argentino; Speicher (HUS) 20.00 Doppelkopfabend; Hansa48 (KI) 22.00 Der Idiot, Lesung; 3. Foyer Opernhaus (KI) 22.00 Karaoke; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

26.2.

Mittwoch

MUsIK

15.30 Musette Kulturladen Leuchtturm (KI-Fr’ort) 20.00 Phrasenmäher; MAX Nachttheater (KI) 20.00 Paul Fogarty; Prinz Willy (KI) 20.30 Jam-Session; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

19.30 Ein Sommernachtstraum; Stadttheater (FL) 19.30 Untergang der Titanic; Slesvighus (SL) 20.00 Der chinesische Nationalcircus – Shanghai Nights; Schloss (KI) 20.00 Szenenexpress; Hansa48 (KI) 20.00 Afrika! Afrika!; MuK (HL)

FAMILIE

10.00 Oh, wie schön ist Panama; Theater im Werftpark (KI) 10.30 Die Regentrude; Theater im Werftpark (KI) 15.00 Tambo, der kleine Elefant, Geschichten und mehr …; Stadtbücherei (NMS) 17.00 Ice Age Live! – Ein mammutiges Abentteuer; Sparkassen Arena (KI)

DIEs & DAs

19.00 Antonia Fehrenbach – Klärschlamm, Lesung; Buchhandlung C.H. Wäser (SE) 19.00 Der deutsch-dänische Krieg von 1864 – Helden, Mythen – und heute, Vortrag; Hermann-Ehlers-Akademie, Niemannsweg 76 (KI)

62 l e b e n s a r t 02|2014

20.00 Matthias Stührwohldt, Lesung; NDB Studio (FL) 20.00 Bastian Bielendorfer – Lebenslänglich Klassenfahrt!, Lesung; KulturForum (KI) 21.00 Blue Surf Film Nacht; Volksbad (FL)

27.2.

Donnerstag

MUsIK

20.00 Tomandsara; Prinz Willy (KI) 20.00 Das Seidel-Sprung Duo; Kunstkreis Preetz, Gasstr. 5 (Preetz) 20.00 4. Sinfoniekonzert; Stadttheater (Heide) 20.00 ClickClickDecker supp. Petula; Hansa48 (KI) 22.00 Live-Musik; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

11.30 Tschick; Kleine Bühne (FL) 19.00 Kieler Umschlag – De Speellüüd + Forellis; Handwerkerzelt (KI) 19.30 Geschichten aus dem Wienerwald, Premiere; Stadttheater (FL) 19.30 Revy – Hjemlig hygge; Det Lille Teater, Marienstr. 20 (FL) 19.30 American Drama Group – The Wave; Theater Lübeck (HL) 20.00 Mit Geföhl un Wellenslag; NDB Studio (FL) 20.00 Phantom der Oper; Schloss (KI) 20.00 Halpern und Johnson, v. Lionel Goldstein; polnisches theater (KI) 20.00 Männerliebe; Theater Die Komödianten (KI) 20.00 NDB Kiel – Halve Wohrheiten; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 20.00 Afrika! Afrika!; MuK (HL)

FAMILIE

17.00 Ice Age Live! – Ein mammutiges Abenteuer; Sparkassen Arena (KI)

DIEs & DAs

10.00 Rinderauktion; Auktionshalle Holstenhalle (NMS) 17.30 Kieler Umschlag – Eröffnungsfeier; Alter Markt (KI) 19.00 Kirstin Messerschmidt – Winterblut, Lesung; Stadtteilbücherei (KI-Gaarden) 20.00 Brigitte Kronauer – Gewäsch und Gewimmel, Lesung; Literaturhaus (KI) 20.00 Tanz auf dem Kai; Blauer Engel (KI)

28.2.

Freitag

MUsIK

19.30 Georg Schroeter & Marc Breitfelder feat. MayaMo; Alte Meierei am See (Postfeld) 20.00 LaLeLu & Maybebob – A-capella Nacht; Deutsches Haus (FL) 20.00 Michy Reincke; Carls Showpalast (ECK) 20.00 Uni & Jón; Prinz Willy (KI) 20.00 Kammerkonzert für Violine und Klavier; Kulturkate; Bürgerhaus (Henstedt-Ulzburg) 20.30 Rob Lynch & Band; Speicher (HUS) 21.00 ClickClickDecker & Petula; Volksbad (FL) 22.00 Live-Musik; Pogue Mahone Irish Pub (KI)

THEATER

19.30 Tschick; Kleine Bühne (FL) 19.30 Reigen; Slesvighus (SL) 19.30 Madame Butterfly; Theater in der Stadthalle (NMS) 19.30 Armide, Premiere; Theater Lübeck (HL) 20.00 Deichart Rungholt; Theater im Werftpark (KI) 20.00 Nathan der Weise, Premiere; Das Himbeerreich; Schauspielhaus (KI) 20.00 Bernd Lafrenz – Romeo und Julia; Pumpe (KI)

20.00 Halpern und Johnson, v. Lionel Goldstein; polnisches theater (KI) 20.00 Männerliebe; Theater Die Komödianten (KI) 20.00 DeichArt – Darüber reden; Maritim Hotel Bellevue, Backbord Bar (KI) 20.00 NDB Kiel – Halve Wohrheiten; Theater am Wilhelmplatz 2 (KI) 20.00 NDB Preetz – En unvermoden Besöök; Friedrich-SchillerGymnasium (Preetz) 21.00 Hans Scheibner – Auf ein Neues! 2014; Lutterbeker (Lutterbek)

FAMILIE

14.30+18.00 Ice Age Live! – Ein mammutiges Abenteuer; Sparkassen Arena (KI)

DIEs & DAs

18.00 5. Late-Night Kinderbedarfsartikelbörse; Grundschule (Groß Vollstedt) 19.00 Mesa de Charla – Stammtisch, Viva, Rote Str. 15 (FL) 19.00 Stammtisch der Kartonmodellbauer; Schifffahrtsmuseum (FL) 19.30 Lexus After Work Lounge Brasilien - Peter Gebhards Rio! Live; Lexus Forum (KI) 20.00 Von der Schlei ans Schwarze Meer, Lichtbildervortrag; Gaststätte Jägersruh (Steinfeld) 20.00 Arved Fuchs – Zwei Reisen ans Ende des Lichts; Reisebericht; Hotel Hohenzollern (SL) 20.00 Wintertanz! Ein abwechslungsreicher Tanzabend; Tivoli (Aukrug) 20.00 wXw – Wrestling; Markthalle (HH) 20.30 Matthias Göritz – Träumer und Sünder, Lesung; Koki Pumpe (KI) 21.30 Faschingsfest der Landjugend Rendswühren; Zum Alten Haeseler (Negenharrie)


März 2014 Blake am 5. März, 20 Uhr Bekannt für außergewöhnliche Arrangements verschiedenster Pop- und Klassiksongs, besteht Blake aus drei jungen Männern, die weltweit mit ihren wunderbaren Stimmen und charismatischer Bühnenpräsenz verzaubern. Jetzt kommt Blake endlich nach Deutschland. Ihr besonderer Stil moderne Songs mit britischen Charme zu präsentieren sowie berühmte Arien grandios zu performen, hat ihnen bereits Millionen Fans weltweit beschert. Auch für Deutschland hat sich Blake etwas ganz Besonderes überlegt.

Sa. 01.03. 20 Uhr

The United Kingdom Ukulele Orchestra Die Kultsensation aus London „We will uka you“ Kartenpreise: 31,05 € & 37,65 €; Konzertsaal

Sa. 01.03. 20 Uhr

Kieler Umschlag Ball mit Tiffany Kartenpreis: 31,90 €; Festsaal

So. 02.03. 19 Uhr

SISSI – Musicalabend Kartenpreise: 44,90 € - 66,90 €; Konzertsaal

Mi. 05.03. 20 Uhr

BLAKE Kartenpreise: 34,90 € - 45,90 €; Konzertsaal

Do. 06.03. 20 Uhr

4. NDR Konzert NDR Sinfonieorchester Dirigent: Matthias Pintscher Solisten: Jeroen Berwaerts, Trompete Daniel Roth, Orgel Kartenpreise: 26,25 € - 46,20 €; Konzertsaal

So. 09.03. 18 Uhr

Ohnsorg Theater – Dat leven is en Lotterie Kartenpreise: 26,10 € - 30,50 €; Konzertsaal

So. 16.03. 11 Uhr +Mo. 17.03. 20 Uhr

6. Philharmonisches Konzert - Junior Philharmonisches Orchester Kiel Georg Fritzsch, Dirigent Maximilian Hornung, Violoncello Axel Milberg, Erzähler Kartenpreise: 17,45 € - 39,87 €; Konzertsaal

Do. 20.03. 20 Uhr

60 Jahre „Rock around the clock“ 60 Jahre „Rock‘n Roll“ BILL HALEY‘S New Comets Kartenpreise: 29,00 € - 40,10 €; Konzertsaal

NDR Sinfonieorchester am 6. März, 20 Uhr Uraufführungen sind auch heute noch besondere Ereignisse. Voller Spannung ist man bei der Geburt eines neuen Werkes gleichsam als Zeuge zugegen. Fertig komponiert und umfassend geprobt, muss die neue Partitur dennoch erst die Feuertaufe vor dem Publikum bestehen. Doch von Toshio Hosokawa ist schon häufiger etwas in unserer Stadt gespielt worden; es wird also eine Wiederbegegnung unter Freunden werden. Am Ende aber wartet ein krönender Abschluss: die berühmte Orgelsinfonie von Saint-Saëns.

Sa. 22.03. jung tanzt! + So. 23.03. Ballettabend der Ballettschule Grabbe Kartenpreise: 17,90 € - 23,45 €; Konzertsaal 18 Uhr

Bill Haley’s New Comets am 20. März, 20 Uhr Nach dem Tod von Bill Haley im Jahre 1981, übernahm seine Tochter Gina mit großem Erfolg die Band und führte sie weiter. Zum Jubiläum 2014 gibt es ein einmaliges Live Spektakel, tatkräftig unterstützt von Bill Turner (ex Comets Gitarrist), Gina Haley ( Bills Tochter, Sängerin) und den beiden einzigen noch lebenden Comets, Joey D‘Ambroso und Dick Richards. Eine Zeitreise mit Hits wie See You Later Alligator, Shake Rattle and Roll, Mambo Rock, Skinny Minny und natürlich Rock Around The Clock, dem immer noch meist verkauften Rock‘n‘Roll Song aller Zeiten. Die LeserInnen von Lebensart erhalten gegen Vorlage dieses Coupons bei der Konzertkasse Streiber 10% Ermäßigung auf den Kartenpreis für folgende Veranstaltung: NDR Sinfonieorchester am 6. März 2014

So. 23.03. 11-14 Uhr

JAZZ-BRUNCH – SWFW-Quintett (Swinging Feetwarmers Quintett) Live Jazz Musik und kulinarische Leckereien Preis: 28,50 € p.P.; Brasserie & Restaurant

Mo. 24.03. 20 Uhr

DER XXL-Ostfriese auf Tour Kartenpreis: 34,25 €; Konzertsaal

Di. 25.03. 20 Uhr

Masters of Shaolin Kung Fu Kartenpreise: 39,85 € - 57,45 €; Konzertsaal

Do. 27.03. 20 Uhr

Magie der Travestie – Die Nacht der Illusionen Kartenpreis: 35,50 €; Konzertsal

So. 30.03. 18 Uhr

2. Extrakonzert – Horwitz singt Jacques Brel Ein Abend mit Dominique Horwitz und den Kieler Philharmonikern. Kartenpreise: 12,27 € - 38,95 €; Konzertsaal

Konzertkasse Streiber, Holstenstr. 88-90, 24103 Kiel Telefon 0431/91416, Fax 0431/970000 www.streiber-kiel.de


Veranstaltungstipps K o n z e r t e | Le s u n g e n | Co m e d y | T h e a t e r

Crescendo – Annäherungen an chiffren. kieler tage für neue musik 2014 Crescendo heißt eine Reihe von drei Gesprächen, in denen es um Annäherungen an Musik geht, die in der „5. Biennale 2014 der chiffren. kieler tage für neue musik“ live zu hören sein wird. Wie immer bei „chiffren. kieler tage für neue musik“ sind Stil und Musik je nach Ensemble sehr unterschiedlich in ihrem Charakter. In der Biennale 2014 reichen sie von Anklängen an die Tradition über speziell konstruierte Instrumente bis hin zu Live-Elektronik. Mit der Vortragsreihe Crescendo gibt Friedrich Wedell, der künstlerische Leiter von chiffren, Anregungen zum Hören und eröffnet Blicke in die Hintergründe von ausgewählten Werken aus allen Konzerten. ■ 6.2., 20 Uhr ■ 13.2., 20 Uhr KulturForum, Kiel Karten: 04 31 / 9 01 34 00

Bella Donna

Hannes Wader Er ist der Autor und Interpret von Liedern, die intimste Empfindungen ausdrücken. Er ist aber auch der Volkssänger und der politische Mensch, der Stellung bezieht, sich mit seinen Liedern einmischt und damit zu wichtigen Bewegungen in den letzten Jahrzehnten den „Soundtrack“ geliefert hat. Kurz nach seinem 70. Geburtstag im Juni 2012 veröffentlichte Hannes Wader – nach sechs Jahren – mit dem Titel Nah dran eine CD mit neuen Liedern, die er – neben vielen anderen bekannten und vertrauten – bei den Konzerten seiner gleichnamigen Tournee vorstellen wird. ■ 11.2., 20 Uhr Kolosseum, Lübeck

Alle zwei Jahre an Silvester tauscht Carmen den alten gegen einen neuen Mann aus. Nach einem speziellen Kräutermix für erotische Höhenflüge werden sie schon vor den ersten Abnutzungserscheinungen mittels Belladonna ins Jenseits befördert. Diesmal erliegt Bernie dem finalen Charme der unwiderstehlichen Serienmörderin. Doch Carmens Zeitplan gerät durch den unerwarteten Besuch ihrer Tochter samt zukünftigen Bräutigam und Schwiegerpapa durcheinander.

16. Internationale Kieler Blues Festival Das traditionelle Internationale Kieler Blues Festival geht bereits in die 16. Runde. Mit Respekt vor der Tradition und den Stilrichtungen des Blues, aber immer wieder innovativ und aufgeschlossen möchten wir auch diesmal das Publikum mitreißen, überraschen und begeistern! Fans und Freunde des Blues dürfen sich wieder im Rahmen des sorgfältig ausgewählten Programms auf würdige Vertreter dieses facettenreichen Genres freuen.

■ 8.2., 19.30 Uhr ConventGarten, Rendsburg

■ 15.2., 20 Uhr Räucherei, Kiel

64 l e b e n s a r t 02|2014


Dr. Eckart von Hirschhausen Mit seinem neuen Programm geht Dr. Eckart von Hirschhausen zurück an seine Wurzeln: Medizin und Magie. Was viele nicht wissen: bevor Hirschhausen mit medizinischem Kabarett bekannt wurde, stand er bereits als Zauberkünstler auf der Bühne. Zeit, diese Fähigkeiten miteinander zu verbinden und zu klären, wie sich das Unerklärliche erklärt. Warum wundern wir uns so wenig über das Wunder des Lebens, glauben aber abgöttisch an Sternbilder, Kügelchen und Halbgötter? In der „Wunderheiler”-Show darf man Staunen, Lachen und Querdenken. ■ 20.2., 20 Uhr Kieler Schloss Karten: 04 31 / 9 14 16

Athelas Sinfonietta Kopenhagen

Athelas Sinfonietta Kopenhagen ist in jeder Hinsicht ein grenzüberschreitendes Ensemble. Mit großem Enthusiasmus wird jeder, der Teil des Ensembles ist, ein Sprachrohr für die Avant-garde durch innovative Projekte, die ästhetische Beschränkungen und physische Grenzen überwinden. ■ 20.2., 20 Uhr Halle400, Kiel

Wintertanz „Den Wintertanz haben wir uns ausgedacht für alle, die gerne in schöner Atmosphäre das Tanzbein schwingen“, erklärt Chefin Michaela Brakenhielm das Konzept. „Der klassische Paartanz kommt heute viel zu kurz“. Das heißt jedoch nicht, dass nur Paare willkommen sind. Partnertausch ist hier erwünscht. ■ 28.2., 20 Uhr Landgasthof Aukrug Tivoli, Aukrug 02|2014 l e b e n s a r t

65


Theater in der Stadthalle Veranstaltungstipps Neumünster Fru Jürs vertellt Durch die Jahreszeiten hindurch begleiten seit vielen Jahren die niederdeutschen Kolumnen Birgitt Jürs ihre amüsierten Leser. Jürs Blick für die Tücken des Alltags und ihre allzumenschlichen Bewältigungsversuche sorgen für entlarvende

Thomas Kreimeyer Große Schauspieler, Horváth und Enzensberger, erstklassiges Ballett, ein Streichquartett von Weltruf und ab sofort: „FreiRaum“ auf der Bühne mit ausgewählten Produktionen aus der Region.

Sonntag, 2. Februar SCHWANENSEE Das Russische Nationalballett

Komik, aber auch besinnliches Schmunzeln. „So geiht dat ok.“

Thomas Kreimeyer ist sich unterhaltender Unterhalter. Er kommt mit den Zuschauern ins Gespräch. Die Zuschauer kommen mit ihm ins Gespräch. Und schon entsteht Unterhaltung. So, wie es das Theater noch nie erlebt hat. Mehr aus dem Leben gegriffen geht nicht. Denn Kreimeyer nimmt die Zuschauer beim Wort, nimmt das Leben wörtlich.

■ 1.2., 19.30 Uhr Niederdeutsche Bühne, Neumünster

■ 7.2., 20 Uhr Landgasthof Aukrug Tivoli, Aukrug

German Brass

Massachusetts Massachusetts - das Bee Gees Musical lässt sein Publikum mit einer mitreißenden musikalisch-biografischen Show teilhaben an den wichtigsten Stationen dieser Ausnahme-Band. Von den Anfängen mit „To Love Somebody“ und „Massachusetts“ über die heiße Saturday Night Fe-

Brass-Ensembles gibt es viele. German Brass aber verdankt seinen Erfolg seinem einmaligen Klang. Seit der Gründung im Jahre 1974 wird daran kompromisslos gearbeitet, so dass die insgesamt zehn Solobläser und Hochschulprofessoren keines ihrer hochgelobten Aufnahmen und keines ihrer Konzerte auf die leichte Schulter nehmen. Hier wird vielmehr der genuine Klang zelebriert – auf selbstverständlich allerhöchstem Niveau.

ver-Zeit bis zu ihrem letzten großen Album „You Win Again“ Ende der 80er Jahre.

■ 2.2., 19 Uhr Kieler Schloss Karten: 04 31 / 9 14 16

■ 7.2., 20 Uhr Sparkassen-Arena, Kiel Karten: 04 31 / 98 21 02 26

Montag, 3. Februar PHILHARMONIA QUARTETT BERLIN „Four of the Best“

Die Solisten der Berliner Philharmoniker spielen Haydn, Verdi und Mendelssohn Samstag, 8. Februar DER LETZTE VORHANG Suzanne von Borsody erstmals auf Tournee

Dienstag, 18. Februar Im FreiRaum: HESSE & KLINGSOR Hermann Hesse und die Geschichte einer Selbstanalyse

Das gesamte Theaterprogramm sowie weitere Informationen erhalten Sie im Kulturbüro, Kleinflecken 26 Tel: 0 43 21 | 9 42 33 16 und unter www.neumuenster.de/kultur


Glenn Miller Orchestra Der impulsierende musikalische Querschnitt von „The History Of Big Bands“ lässt von der ersten Minute an keinen

Die Nacht der Musicals In über zwei Stunden präsentiert das hervorragende Ensemble einen Querschnitt durch die faszinierende Musicalwelt. Von gefühlvollen Balladen bis hin zu klangvollen Rhythmen ist bei dieser Musicalgala alles vertreten. Die perfekt aufeinander abgestimmten Darsteller lassen den Abend durch ihre Stimmgewalt sowie

Zweifel an dem Können der exzellenten Profis. Logisch, dass im Glenn Miller Orchestra die Blechbläser in der Überzahl sind, denn die große Big Band Besetzung macht den unverwechselbaren Glenn Miller Sound aus. ■ 10.2., 20 Uhr Stadthalle, Neumünster

durch schauspielerisches Talent zu einem kurzweiligen Erlebnis werden. Durch das immer zum Thema angepasste Lichtkonzept wirken die einzelnen Szenen noch authentischer. ■ 11.2., 20 Uhr Theater in der Stadthalle Neumünster Karten: 0 43 21 / 4 40 64

Die LP

im Februar:

Bruce Springsteen

– High Hopes – 2 LP´s + CD nur € 19,90 • Schallplatten • Tonabnehmer • Ersatznadeln • Plattenwaschmaschinen • Tonarmwaagen • Plattenschutzhüllen • Nadelreiniger • Plattenreiniger • Ersatzriemen • Überhangschablonen • Plattentellerauflagen • Justageservice • Phonovorverstärker auch mit USB • und vieles mehr…

HiFi Studio Hört-Sich-Gut-An GmbH Wrangelstr. 12 · 24539 Neumünster Tel. 0 43 21 / 4 42 12 · info@hsga-nms.de Mo. + Fr. 13 – 18 h · Sa. 10 – 13 h und nach Vereinbarung

68 l e b e n s a r t 02|2014

Lumpenball Die Party-DJs werden die Halle zum Beben bringen und mit unzähligen Showeinlagen und Überraschungen dafür sorgen, dass vor 6 Uhr morgens kein Ende in Sicht sein wird. Von Micky Krause bis zu Daft Punk wird alles in die CD Player kommen was zur einer zünftigen Faschingsparty gehört. Eine gigantische Dekoration und jede Menge Spots und Lichteffekte werden die Stadthalle in eine bunte Partymeile verwandeln und so den Rahmen für jede Menge Spaß und gute Laune bilden. Heiratsmarkt, Konfettikanone und Kostümwettbewerb werden für weitere Highlights und manchen Lacher sorgen. ■ 15.2., 21 Uhr Stadthalle Neumünster

Santiano Der Musikstil Santianos vermischt verschiedene Musikgenres: Ob traditionelle, internationale Volkslieder, Popmusik, Rock’n’Roll oder Irish Folk. Ob im

„Chor“ kräftig und stimmgewaltig bei den Uptempo Nummern oder gefühlvoll in den Balladen – der Facettenreichtum und ihre Musikalität erstreckt sich auf ganzer Bandbreite. Santiano ist das Kunststück gelungen, eine fast vergessene Musiktradition neu und modern verpackt aufleben zu lassen. ■ 20.2., 20 Uhr Sparkassen-Arena, Kiel Karten: 04 31 / 98 21 02 26

Hagen Rether Unter dem Programmtitel „Liebe“ nimmt der preisgekrönte Kabarettist am Flügel Platz und die Welt auseinander. Romantisch ist das natürlich weniger. Er spricht aus, was andere kaum zu denken wagen.

Zynisch, erbarmungslos, ohne Respekt, aber mit jeder Menge Charme schlüpft er wieder in die Rolle des bösen Buben. Sprachlich geschliffen bezieht er Stellung, auch wenn die gar nicht bequem ist ... ■ 5.3., 20 Uhr Theater in der Stadthalle Neumünster Karten: 0 43 21 / 4 40 64


TOKUNBO, the Queen of Folk Noir The Voice of Tok Tok Tok

Mit einem Koffer voller Songs, der Klangfarbe Blau und ihren Lieblingsmusikern im Gepäck kommt TOKUNBO, die Stimme von Tok Tok Tok in das Hotel Altes Stahlwerk in Neumünster. Am 2. Mai feiert die Soul-Diva dort ihr Debüt als Solo-Künstlerin: Auf ihrem ersten Solo-Album hat sich TOKUNBO eine neue Klangwelt erschaffen, ein Gemisch aus dunklen Gitarrenklängen, Singer-Songwriter-Atmosphäre und Motown-Anleihen. Ihre charismatische Stimme tanzt dabei gewohnt spielerisch zwischen kraftvollen Melodien und intimer Fragilität. Die Songs ihres neuen Albums sind besonderen Menschen, Begegnungen und Ereignissen ihres Lebens gewidmet. Ein Grund mehr, diese einmaligen Konzerte dick im Kalender zu markieren. „Ein Tauchgang in die Seele zwischen Sehnsucht und Fernweh an einen Ort, an dem James Bond, Bob Dylan und die Marvelettes einander Gute Nacht sagen.“ Beginn ist um 20 Uhr. Die Karten kosten inklusive einem Glas Stahlwerk-Begrüßungssekt 24,- Euro. Eintritt inklusive einem Glas Stahlwerk-Sekt sowie Teilnahme am „Altes Stahlwerk-Buffet“ 50,- Euro (Beginn 18.30 Uhr).

„TOKUNBO Queen of Folk Noir“ Arrangement - 1 x Übernachtung vom 2. zum 3. Mai im komfortablen Zimmer inkl. Teilnahme am reichhaltigen Frühstücksbuffet - 1 Eintrittskarte inkl. einem Glas Stahlwerk-Sekt - 1 x Abendessen vom „Altes-Stahlwerk-Buffet“ im „Restaurant 1500°C“ - frischer Kaffee-Genuss aus dem Hause Dallmayr auf dem Zimmer - Genuss und Entspannung in der Finn-Sauna und in der RelaxLounge - über den Dächern Neumünsters - Kuscheliger Bademantel und Badeslipper während des Aufenthaltes - Shopping im Designer Outlet Center Neumünster mit Tagesbonuskarte, mit weiteren -10% auf den Einkauf 105,- Euro pro Gast im DZ Kategorie M 114,- Euro pro Gast im DZ Kategorie L Hotel Altes Stahlwerk Rendsburger Str. 81, Neumünster, Tel. 0 43 21 / 5 56 00, www.altes-stahlwerk.com


Buchempfehlungen Drei völlig unterschiedliche Titel habe ich diesmal für Sie ausgesucht . Drei Autoren, die es mit ihren Schilderungen geschafft haben, uns zum Lachen und zum Weinen zu bringen, die unser Interesse geweckt haben und die uns jeder auf seine Art berührt haben … Ihre Tina Krauskopf

Ein Lieblingsbuch von Tina Krauskopf Graeme Simsion Das Rosie Projekt Krüger - 18,99 Euro Gut geplant ist halb gewonnen . Für manche mag diese Formel aufgehen, aber manchmal hat sie auch so ihre Tücken . Don Tillmann ist mit seinen 39 Jahren ein durchaus ansehnlicher Mann: groß, durchtrainiert, zudem auch noch intelligent und ohne materielle Sorgen . Er ist Genetiker und hat seinen Alltag komplett durchgeplant . Sein Leben verläuft nach einen standardisierten Plan, für jeden Wochentag eine bestimmte Vorgabe, zu erfüllen in einer vorgegebenen Zeit (dienstags Badreinigung in 94 Minuten) . Was er allerdings nicht hat, ist eine Frau . Ein Umstand, den er ändern will . Don startet das Ehefrau-Projekt und macht sich auf die Suche nach der perfekten Frau . Damit auch nichts schiefgehen kann, hat Don dafür einen (bereits gekürzten) 16-seitigen wissenschaftlichen Fragebogen erstellt, sodass er bereits eine Vorauswahl treffen kann, um seine wertvolle Zeit nicht mit unnötigen Dates zu vergeuden . Romantische Gefühle werden in seinem „Traumfrauprofil“ nicht wirklich berücksichtigt . Diese sind ihm ein Rätsel, wie ihm auch jeglicher Zugang zu Spontanität und Humor fehlt . Als dann die unpünktliche, teilvegetarische und rauchende Rosie vor seiner Tür steht, bricht das - für den Leser, nicht für Don vergnügliche Chaos aus . . .

der Buchhandlung Lübbert

Elisabeth Tova Bailey Geräusch einer Schnecke … Piper – 8,99 Euro

Wolfgang Herrndorf Arbeit und Struktur Rowohlt Berlin – 19,95 Euro

Durch eine Krankheit ist die Journalistin Elisabeth Bailey für Monate ans Bett gefesselt und zum ersten Mal in ihrem Leben auf die Hilfe anderer angewiesen . Als sie von einer Freundin eine Topfpflanze geschenkt bekommt, unter deren Blättern eine Schnecke sitzt, beginnt sie diese zu beobachten . Nachts wird ihr neues Haustier aktiv, fährt seine Fühler aus, geht auf die Jagd und vollführt seltsame Rituale .

Nach der Krebsdiagnose gibt das Schreiben Wolfgang Herrndorfs Leben eine Struktur . Erst sind es Briefe an seine Freunde, dann ein Blog im Internet . Dort berichtet er nicht nur über die Entstehung von Tschick und über die deutsche Literaturszene, sondern auch von seinen Panikattacken und Angstzuständen, den Chemotherapien und Krankenhausaufenthalten . Knapp, klar und völlig unsentimental wirken die tagebuchartigen Einträge vom März 2010 bis zum letzten im August 2013, verfasst knapp eine Woche vor Herrndorfs Freitod .

Fasziniert beschäftigt sich Bailey mit Biologie und Kulturgeschichte der Schnecke und erfährt Verblüffendes, nicht nur über dieses unterschätzte Lebewesen, sondern auch über sich selbst . Das Leben kann ein Abenteuer sein, auch wenn der Radius eingeschränkt ist . Wir müssen nur lernen hinzuschauen!

Herrndorf hinterlässt ein erschütterndes Protokoll einer tödlichen Krankheit, eine Kampfansage an das Aufgeben, ohne dabei das Ende zu leugnen . . . ch - Mein Gesehen bei „Günther Jau 2014! 01. 19. vom !“ mir ört Tod geh en unter: In der Mediathek zu seh entherjauch ww w.daserste.ndr.de/gu

Ein wenig schräg, vor allem aber frisch, originell und liebevoll erzählt!

Bücher und andere schöne Dinge gibt es bei …

Mühlenbrücke 1c-e • 24534 Neumünster Tel. 0 43 21 / 4 48 50 • Fax 0 43 21 / 4 58 35 www.buecher-luebbert.de • info@buecher-luebbert.de


Einladung zum Beratungstag Hautanalyse / Make-up-Beratung

Donnerstag, 13.03.2014, 10 –17 Uhr Kuhberg 43-45 24534 Neumßnster Tel. 0 43 21 / 4 19 80


Am 22. Februar lädt das Team des bekannten Autohauses Oswald von 10 bis 16 Uhr zu einem großen „Family & Friends“-Day in den Roschdohler Weg 100-102 in Neumünster ein. Neben einem bunten Programm mit Spiel und Spaß für Klein und Groß sorgt ein Kinderflohmarkt pri-

„Mein Team und ich freuen uns auf viele Besucher und nette Gespräche am 22 . Februar“, sagt Frank Oswald, Geschäftsführer des Autohauses Oswald .

vater Anbieter für eine ganz besondere Atmosphäre vor Ort.

Ein schöner Tag für die ganze Familie

I

m vergangenen Jahr konnte Geschäftsführer Frank Oswald mit seinen Mitarbeitern und den zahlreichen Kunden des ToyotaVertragshändlers das 40jährige Betriebsjubiläum feiern, denn bereits seit 1973 steht das Autohaus Oswald seinen Kunden tatkräftig zur Seite. „Toyota hat uns schon für unseren besonders guten und nachhaltigen Kundenservice ausgezeichnet“, berichtet Frank Oswald nicht ohne Stolz. Dabei ist gerade die Kundenzufriedenheit für ihn und sein Team selbstverständlich der Gradmesser ihrer Arbeit – ob beim Verkauf oder bei Wartungen und Reparaturen. Deshalb setzt man beim Autohaus Oswald, dem Toyota-Partner für Kunden aus Nah und Fern, auf höchste Qualität sowie beste fachliche Qualifikation und Kompetenz aller Mitarbeiter. Und überrascht die Kunden immer wieder mit tollen Ideen, wie eben dem „Family & Friends“-Day am 22. Februar. Auf dem 1. Kinderflohmarkt bei Oswald können die Besucher an diesem Tag von A wie Anziehsachen bis Z wie Ziehharmonika alles rund ums Kind finden, ob Spielsachen, Bekleidung, Bobby Cars, Dreiräder oder vieles andere mehr. Für die Kinder haben die Oswald-Mitarbeiter außerdem ein herrliches Programm zusammengestellt. So können sie beispielsweise beim Fotoshooting mit dem Prinzenpaar Michael I. und Erika I. oder der Kinderprinzes72 l e b e n s a r t 02|2014

sin Sara I. der Karnevalsgesellschaft Nyge Münster unvergessliche Erinnerungsbilder machen lassen. Oder sie studieren mit NygeMünster-Ballettmeisterin Daniela Ermandi ein paar Tanzschritte ein (für Kinder von 4 bis 15 Jahren). Diese und viele weitere Aktionen lassen die Kinderherzen höher schlagen. Die Herzen der Erwachsenen wiederum schlagen höher, wenn sie die Gelegenheit ergreifen und sich über die verschiedenen Toyota-Modelle informieren und zum Beispiel im Auris Touring Platz nehmen, sich den Innenraum des AYGO ansehen oder das Platzangebot des RAV4 bewundern. Kurzentschlossene können dazu gern eines der vielen Aktionsangebote am „Family & Friends“-Day nutzen. ■ Autohaus Oswald, Roschdohler Weg 100-102 Neumünster, Tel. 0 43 21 / 5 23 23

Wer selbst als privater Anbieter etwas an Frau, Mann oder Nachwuchs bringen möchte, der kann sich noch bis zum 15 . Februar einen kostenfreien Kinderflohmarkttisch bei Toyota Oswald unter der Telefonnummer 0 43 21 / 5 23 23 reservieren .


AUTOHAUS

1973 JAHRE

2013

JOSEF OSWALD GMBH

...Erfahrung die sich auszahlt!

www.toyota-oswald.com Roschdohler Weg 102 24536 Neum端nster Tel.: 0 43 21/5 23 23 Fax: 0 43 21/52 92 71


von Doreen Sieh

uch ich bin eine Suchende. Auch ich möchte mehr wissen über diese hindu-buddhistische Tradition, die seit mehr als 3000 Jahren in Indien praktiziert wird und die immer mehr zu einem Massenphänomen wird. Yoga ist nicht gleich Yoga, das wird mir bei meinen Recherchen schnell klar. Während Yoga in Indien vor allem als philosophische Lehre mit einem hohen spirituellen Wert begriffen wird, praktizieren seine Anhänger im Westen Yoga-Formen, die Körper und Geist gleichermaßen schulen.

Einatmen, ausatmen, wahrnehmen

Der weitreichenden indischen Tradition, über den Weg zum Selbst den Weg zum Göttlichen zu finden, wurde der Wunsch nach Fitness hinzugefügt. „Das ist auch kein Wunder“, denke ich bei meiner ersten Yoga-Selbsterfahrungsstunde. Die Glieder knacken, Wirbel74 l e b e n s a r t 02|2014

säule und Nacken sind durch den BüroAlltag in Mitleidenschaft gezogen und es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, dass auch ich bald unter Rückenschmerzen leide. Dann fällt mir auf, dass ich ja denke und dadurch, dass ich mich nicht so recht konzentriere, auch noch falsch atme. Ganz schön schwer, einfach mal an Nichts zu denken und bewusst zu atmen. Doch genau das ist der Punkt, berichtet Britta Hölzel, Psychologin und Neurowissenschaftlerin, in ihren wissenschaftlichen Studien. Sie und viele andere Wissenschaftler sind mittlerweile überzeugt: Das Zusammenspiel von richtiger Atmung, Meditation und Körperübung verändert die Struktur des Gehirns, genauer des Hippocampus. Dieser ist zuständig für das Stresserleben und die Fähigkeit zur Emotionsregulation. Im Klartext heißt das: Yoga wirkt darauf ein, wie wir uns selbst und die Dinge um uns herum wahrnehmen. Unsere Emotionen finden in körperlicher Ruhe oder Unruhe ihren Ausdruck. Ständige körperliche Unruhe kann krank machen. So schließt sich der Sinn-Kreis von Yoga, denn viele der Sinnsuchenden streben nach einem Anker, nach körperlicher Fitness und Entschleunigung.

Auf der Suche nach dem Sinn

Auch Waltraud Maier-Léger beschreibt sich als unruhig, als ich die in Kiel und Postfeld praktizierende Yoga-Lehrerin besuche. Unruhig sei sie gewesen in ihren jungen Jahren, unruhig und „Halt suchend“. Immer in der Gewissheit, dass „da doch noch was anderes“ sein müsse. Ihre Geschichte könnte einem Buch entsprungen sein. Mit gerade einmal 20 Jahren reiste sie für ein halbes Jahr alleine durch Indien, ließ sich dort auf die indische Yoga-Lehre ein und eröffnete nach ihrer Rückkehr prompt mit Anfang 20 ihre eigene Praxis für Physiotherapie. „Plötzlich habe ich die Kraft dafür gehabt“, beschreibt sie rückblickend, „Früher wäre die Angst davor zu groß gewesen!“ Ihre Praxis wuchs schnell, doch ebenso der Druck und die Zweifel an dem, was sie tat. Ihre Ausbildung zur Yoga-Lehrerin in Kanada verankerte sie wieder. Sie brachte Kraft und Mut mit nach Hause und ganz nebenbei auch einen Mann, mit dem sie heute viele Jahre verheiratet ist. Für Waltraud Maier-Léger ist es Hatha Yoga, der sie runterkommen lässt. Regeneration, Entspannung, Konzentration und körperliche Fitness erfüllen unsere vielfältigen Bedürfnisse, erzählt sie mir und weiter: „Hatha Yoga ist sehr


Fit & gesund

praxisbezogen. Es gibt immer was zu tun. Das kommt unserem Alltag sehr entgegen.“ Der Erfolg gibt ihr Recht. Es gibt Yoga-Schüler in ihrer Gruppe, die schon seit 20 Jahren kommen und immer noch so beweglich sind, wie vor 20 Jahren, berichtet sie schmunzelnd. Viele von ihnen fühlen sich zunehmend geerdet und können mit Stress-Situationen viel besser umgehen. Doch leider finden weniger Männer als Frauen den Weg zum Yoga. „Dabei erzielen Männer die größeren Effekte, da sie zu Beginn stark und steif hereinkommen und nach einiger Zeit stark und beweglich werden“, erzählt sie mir.

Nachgewiesen: Yoga wirkt

Klare Sicht voraus. © vierC-design.de

Was Waltraud Maier-Léger aus ihrem Alltag als Yoga-Lehrerin berichtet, bestätigen die vielen Berichte anderer Experten. In welcher Form auch immer – Ashtanga Yoga, Kundalini Yoga, Raja Yoga, Karma Yoga, Jnana Yoga, Bhakti Yoga oder Hormon Yoga – Yoga wirkt nachweislich therapeutisch und präventiv bei Herz-Kreislauferkrankungen, bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, bei Depressionen, bei A Dhs, dem Burn-out-Syndrom und stärkt das Immunsystem. Der Suchende muss sich nur entscheiden, ob er die spirituelle oder die körperliche Yogapraxis bevorzugt. Also: Atmen und meditieren, anstatt Pillen zu nehmen? Nicht ganz, denn Yoga alleine kann Krankheiten nicht heilen. Yoga kann unterstützend eingesetzt werden, aktiviert die Selbstheilungskräfte und bewirkt eine positive Haltung zu sich selbst und zu seiner Umwelt. Warum sollte ich also etwas dagegen haben, mich selbst zu entdecken, mich zu verankern und einfach einmal durchzuatmen? „Mir jedenfalls fällt kein Gegenargument ein“, denke ich mir – und habe wieder einmal vergessen, Nichts zu denken.

l:

2014.

al freec

333 5 1 8 0 00 -

08

Ohne Brille dank LASIK. Augenlaser Rendsburg Provianthausstraße 9 24768 Rendsburg freecall: 0800 - 0815 333

www.augenlaser-rendsburg.de

02|2014 l e b e n s a r t

75


Advertorial

Für einen gesunden Rücken! Die Aufrichtung der Wirbelsäule, Kräftigung der umliegenden Muskeln und die Flexibilisierung sowie Stabilisierung des Rückens, Stressabbau, innere Ruhe und Ausgeglichenheit, sind nur einige der Ziele der Yogaschule Art of Balance in Neumünster. Studioinhaberin Karin Möller und Kollegin Marscha Lienhard bieten dazu zertifizierte- und qualitätsgeprüfte Yoga- und Pilateskurse an, die von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden. „Wir orientieren uns an dem orthopädischen Bereich, so dass jeder Teilnehmer jede Übung mitmachen kann. Dadurch verhelfen wir kranken Menschen wieder zu einem gesunden Körper“, erzählt Karin Möller. Dazu werden laufend neue Präventionskurse angeboten. Termine sind auf der Homepage zu finden. Weiter bietet Karin Möller interessante Workshops mit Gastlehrern, die internationale Erfahrungen haben für alle an oder besondere Yogastunden, die ausschließlich Studiomitgliedern vorbehalten sind.

Zwei Stunden für Ayurveda-Spezial!

Shiro - Abhyanga:

Stirnölguss und Ganzkörpermassage statt € 135,- jetzt für € 110,Zur Erinnerung nehmen Sie ein Paket Ayurveda-Tee mit nach Hause. www.auszeit-bornhöved.de Kieler Tor 12 · Bornhöved Tel. 048 23 / 80 58 21

76 l e b e n s a r t 02|2014

■ Yogaschule Art of Balance, Brachenfelder Str. 45 Neumünster, Tel. 0 43 21 / 7 73 62, mobil 01 62 / 9 20 50 17 www.km-yoga.de

Power für den Beckenboden Durch Schwangerschaft und Geburt wird der Beckenboden arg strapaziert. Deshalb ist es sinnvoll, sich auf die Geburt gut vorzubereiten und danach konsequent Rückbildungsgymnastik und Beckenbodentraining zu betreiben. Denn die Spätfolgen einer nicht beachteten Beckenbodenschwäche werden spätestens während der Wechseljahre zum Problem: Inkontinenz und Gebärmuttersenkung sind die Folge. Ilona Zander, Yogalehrerin und Urotherapeutin, bietet deshalb einen Yogakurs für Schwangere an, in dem besonders behutsam Beweglichkeit, Atmung und eine bewusste Wahrnehmung des Beckenbodens geübt werden. Extra für junge Mütter beginnt am 7.2., 14.15-15.45 Uhr ein Kurs Beckenbodentraining. Ziel ist es, den Beckenboden nach Geburt und Rückbildung wieder richtig fit zu machen, die Übungen in den Alltag zu integrieren und beckenbodenbelastendes Verhalten dauerhaft zu vermeiden. Und wer noch mehr für sich tun will: Ilona Zander bietet Gymnastik- und Yogakurse unterschiedlicher Level an. ■ Gymnastikstudio Ilona Zander, Linienstr. 8, Neumünster Tel. 0 43 21 / 1 25 29, www.gymnastikstudio-zander.de


Anzeige

Jetzt durchstarten!

Die große Neueröffnung des Fitness-Studios Body & Soul mit einem Tag der offenen Tür im Januar war ein voller Erfolg. Zahlreiche Besucher kamen und waren begeistert von den hellen, modernen Räumen im E1 Tennis- und Erlebniszentrum, der neuen Heimat von Body & Soul. Nicht nur die Trainings- und Umkleideräume begeisterten die Gäste, auch der Bistrobereich mit seinen gemütlichen Sitzgruppen fand viel Anklang. Hier kann man vor oder nach dem Sport kleine Snacks und Getränke oder ein Frühstück genießen. Der neue Standort im Industriegebiet Süd bringt neue Möglichkeiten mit sich: Mitarbeiter der hier ansässigen Firmen haben die Gelegenheit, im E1 Tennis- und Erlebniszentrum Firmensport zu betreiben, und die Fitnesstrainer des Body & Soul bieten Kurse in den Räumen der Firmen an. Dazu haben sie sich fit gemacht für neue Kursangebote: t rx, ein hoch effektives Ganzkörper-Workout, bei dem das eigene Körpergewicht als Trainingswiderstand genutzt wird, sowie Cross X, ein Kraft- und Konditionsprogramm, das weltweit von Spitzenathleten und Profikampfsportlern genutzt wird. Zumba bleibt, dazu kommt jetzt Bokwa, der neue Kalorienkiller, eine Kombination aus Tanz und Boxelementen. Die neuen Kurse laufen jetzt an – also schnell anmelden und mitmachen. ■ Body & Soul, Gadelander Str. 180, Neumünster

Tel. 0 43 21 / 200 600 , www.bodyundsoul.com E1 Tennis- und Erlebniszentrum Tel. 0 43 21 / 901 95 95 www.tennishalle-nms.de

HALLENSAISON 2013/2014 Jetzt

!!!!

buchen

Tennis • Darten Fitness • Sauna Gastro

NTS E V RTE O P S

Unsere Halle ist an 365 Tagen von 8-22 Uhr

fürSiebuchbar!Training mit

Herrn Kerber möglich.

(Hat jahrelang Angelique Kerber aufgebaut, Nr.9 der Weltrangliste)

TENNIS- & SPORTHALLE THALLE

r Fit fo!!! fun

an der Stör

Gadelander Straße 180

Infos unter:

Tel.

0 43 21 - 901 95 95

mobil

01 5 78 - 200 30 11 01 5 78 - 200 30 16

eMail: info@tennishalle-NMS.de

02|2014 l e b e n s a r t

77


Fit & gesund

Mit Licht gegen lichtes Haar

Volles Haar hat in allen Kulturen eine große Bedeutung und gilt seit jeher als Symbol für Kraft, Gesundheit, Attraktivität und Jugend. Wird es jedoch schütter, stellt das für die Betroffenen oft eine große Belastung dar. Doch gegen den alters- oder erbbedingten Haarausfall gibt es ein Mittel: Licht! Das Körperteam in Kiel bringt die Low-Level-Laser-Therapie, die in den USA, Süddeutschland und Hamburg bereits erfolgreich eingesetzt wird und deren Wirksamkeit in Studien belegt ist, jetzt in den hohen Norden. Die Methode ist ebenso sanft wie effektiv: Das niedrigenergetische Laserlicht stärkt die Durchblutung der Kopfhaut und die Versorgung mit Nährstoffen und regt damit das Wachstum der Haarwurzeln an. Sie ist auch für Frauen, die durch Schwangerschaft oder Wechseljahre an Haarausfall leiden ideal geeignet. Allerdings wird aus einer richtigen Glatze kein voller Haarschopf mehr, denn dort sind die Haarwurzeln abgestorben. Am Anfang der Behandlung stehen eine

genaue Haaranalyse und ein intensives Beratungsgespräch. Die Therapie erfolgt über ein Jahr, im ersten halben Jahr mit zwei und danach mit einer Behandlung wöchentlich á 35-40 Minuten. Und was an der einen Stelle zu wenig ist, ist an der anderen Stelle zu viel. Auch hier weiß man in Kiel Abhilfe, das Körperteam ist nämlich auch Spezialist für die dauerhafte und schmerzfreie Haarentfernung. Für rundum schöne Haare – dort, wo sie hingehören! ■ Körperteam Kiel Kleiner Kuhberg 2-6, Kiel Tel. 04 31 / 38 78 37 17 www.koerperteam.de

Das Leben besteht in der Bewegung Das wusste schon Aristoteles (384 - 322 v. Chr.) und dieser über 2.000 Jahre alten Erkenntnis fühlen sich die Inhaberinnen der Aukruger Therapie Praxis (ATP), Ulrike Wegener und Michaela Fendt, verpflichtet: Das 12-köpfige Praxisteam aus PhysiotherapeutInnen und MasseurInnen unterstützt dabei, die eigene Beweglichkeit wiederzuerlangen und zu erhalten. Die Praxis bietet auf 500 qm Fläche neben Krankengymnastik, Massagen, Lymphdrainagen, Taping und ElektroTherapie auch medizinischer Fusspflege und Podologie an. Für den Erhalt der Beweglichkeit stehen Präventionskurse wie Pilates, Rückenschule, Sturzprophylaxeund Osteoporosekurse oder Beckenbodentraining zur Verfügung. Für eine rundum entspannte Auszeit vom Alltag kann man sich zusätzlich mit einer der vielen Wellnessbehandlungen verwöhnen lassen. Das Team der Aukruger

78 l e b e n s a r t 02|2014

Therapie Praxis bietet jedem ein ganz individuelles Behandlungsangebot – für ein Leben in Bewegung. ■ Aukruger Therapie Praxis Am Raiffeisenturm 1g, Aukrug Tel. 0 48 73 / 96 87 www.atp-physiotherapie-praxis.de


NATURKOSMETIK, DIE SPÜRBAR PFLEGT. Die Dr.Hauschka Gesichtslinie erhält ein neues Design. Bevor wir diese in unser Sortiment aufnehmen, gewähren wir unseren Kunden daher 20% Rabatt auf alle Dr.Hauschka-Produkte der Gesichtslinie.

In diesen Apotheken bekommen Sie im Februar 20% Rabatt auf die Dr.Hauschka-Gesichtslinie:

Bahnhofstr. 2 · 24589 Nortorf Tel. 0 43 92 / 36 86 www.stadt-apotheke-nortorf.de

Kuhberg 43-45 · 24534 Neumünster Tel. 0 43 21 / 4 19 80 www.aesculap-apotheke.de

Röterberg 2 · 24601 Wankendorf Tel. 0 43 26 / 12 16 www.apotheke-am-roeterberg.de


Fit & gesund

Bauch & Baby

Am Samstag, den 8. März lädt das Friedrich-Ebert-Krankenhaus in Neumünster zur Info-Messe Bauch & Baby ein. Das Hebammen-Team der Frauenklinik zeigt von 10 bis 15 Uhr die breite Leistungspalette seiner Arbeit. Viele Fragen rund um das Thema Schwangerschaft, Geburt und Elterndasein können in einer angenehmen, ungezwungenen Atmosphäre besprochen werden: Wie kann ich mich optimal auf die Geburt vorbereiten? Wie gehe ich mit meinen Ängsten um? Und was passiert, wenn das Baby erst einmal da ist?

Antworten auf diese und weitere Fragen können im Gespräch mit den Hebammen besprochen werden. Und natürlich werden an diesem Tag die Kreißsaaltüren zu regelmäßigen Führungen geöffnet. Weitere Infostände zum Stöbern und Schauen runden das bunte Programm ab. ■ Friedrich-Ebert-Krankenhaus, Friesenstr. 11, Neumünster Tel. 0 43 21 / 40 50

Der Turbo für den Stoffwechsel

Ute Hoops ®

Feldenkrais

Neue Kurse beginnen jetzt!

Gesund abnehmen mit der

Sanguinum-Kur

Langfristiger Abnehmerfolg durch: • homöopathische Stoffwechselstabilisierung • medizinische Betreuung • individuelle Ernährungspläne Gesundheitspraxis Stefanie Brandes Paustian-Ring 68 • 24576 Bad Bramstedt • Tel. 0 41 92 / 8 19 12 02 www.stoffwechselkur.de • www.hp-brandes.de

80 l e b e n s a r t 02|2014

Anti-Aging bedeutet mehr als nur jugendliches Aussehen und ein faltenfreies Gesicht. Gemeint ist damit vor allem, den Alterungsprozess zu verlangsamen, gesund zu bleiben und Vitalität zu erhalten. Dabei spielt das Körpergewicht eine ganz entscheidende Rolle. Gerade mit zunehmendem Alter fällt der Erhalt einer schlanken Figur jedoch nicht mehr so leicht, weil der Stoffwechsel dann oft langsamer arbeitet. Mit diesen Problemen hat auch Heilpraktikerin Stefanie Brandes häufig in ihrer Praxis in Bad Bramstedt zu tun: „Viele Menschen über 40 kommen zu mir und benötigen Hilfe, weil sie plötzlich zunehmen oder Schwierigkeiten haben, überflüssige Pfunde wieder loszuwerden. Gerade für diese Menschen ist der Abbau von Übergewicht jedoch sehr wichtig, um beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder Erkrankungen des Bewegungsapparates vorzubeugen.“ Seit fünf Jahren bietet die Heilpraktikerin eine medizinische Stoffwechselkur zur Gewichtsreduktion an. Die SanguinumKur ist ein ganzheitliches therapeutisch betreutes Programm, bei dem der Stoffwechsel durch homöopathische Mittel angeregt und der Blutzucker stabilisiert wird, damit während der Kur kein Hunger auf kommt. Jeder Teilnehmer erhält einen individuellen Ernährungsplan, bei dem Fette und Kohlenhydrate reduziert werden. Das homöopathische Komplexmittel und eine spezielle Teemischung sorgen für die Ausleitung von Giftstoffen. Dies unterstützt die Gewichtsreduktion und führt zu spürbar mehr Vitalität: „Die Teilnehmer der Kur, die sich zuvor schlapp und ohne Energie gefühlt hatten, kommen von Woche zu Woche mit mehr Energie und Lebensfreude in meine Praxis“, beschreibt Stefanie Brandes die positiven Auswirkungen der wissenschaftlich evaluierten Sanguinum-Kur. ■ Gesundheitspraxis Stefanie Brandes, Paustian-Ring 68 Bad Bramstedt, Tel. 0 41 92 / 8 19 12 02 www.hp-brandes.de


In guten Händen bei

Susanne Bechtel ist Ärztin und Inhaberin der Praxen B!aesthetics. Seit Jahren ist sie auf dem Gebiet der medizinischen Aesthetik tätig. Das Ziel dieser modernen und intelligenten Kosmetik ist es, unter Anwendung der jeweils modernsten Techniken und einem individuellen Behandlungsplan ein erholtes, frisches und entspanntes Aussehen zu erlangen. Unterkieferlinie

vorher

nachher

Hohlwangen

vorher

nachher

Männerwangen

vorher

nachher

WIE MAN IN 2 STUNDEN EIN GESICHT LIFTET UND DIE KONTUREN STRAFFT. Wenn Babys lachen, zeigen Sie uns ihre süßen Pausbäckchen. Sie sehen immer frisch und knackig aus. Unter diesen Pausbäckchen befindet sich ein schöner praller Fettkörper, der direkt über den Wangenknochen liegt. Die Haut ist voller Hyaluron der Füllsubstanz und dem Feuchtigkeitsspeicher unserer Haut. Im Laufe der Jahre verliert der Fettkörper der Wangen an Spannkraft und Kontur und verlagert sich von den Wangenknochen entsprechend der Schwerkraft kinnwärts. Die Hyaluronsäurekonzentration der Haut nimmt gleichzeitig ab. Das Ergebnis ist ein schmaleres Gesicht mit je nach Ausprägung eingefallenen Wangen und am Ende bilden sich die typischen Hängebäckchen neben dem Kinn. Die ersten Alterungserscheinungen zeigen sich im Bereich der Nasolabialfalten. Es folgen die Lippen, Plisseefalten um den Mund und die Marionettenfalten am Kinn. Mit Abnahme des Füllfaktors Hyaluronsäure, nimmt auch deren Feuchtigkeitsspeicherungsvolumen ab. Es bilden sich zunächst die Falten durch weniger Volumen, die Haut wird trockener durch weniger Feuchtigkeitspeicherung und die Falte prägt sich immer schneller in die Haut ein.

WAS TUN? GANZ EINFACH NACH DER BEHANDLUNG Mit Radiesse® wird zunächst das verlorene Volumen der Wangenknochen wieder hergestellt. Dadurch entsteht schon ein leichter Kick der Wangen nach oben. Die Dellen am Unterkiefer rechts und links des Kinnes werden wieder aufgefüllt und die Kinnkontur wird gleichmäßig rund. Die Nasolabialfalten werden mit Hyaluronsäure aufgefüllt und je nach Ausprägung auch die Marionettenfalten. Selbst erschlaffte Ohrläppchen werden mit Hyaluronsäure wieder prall und frisch. Auch Augenringe könne deutlich gemildert werden, wenn keine Tränensäcke vorhanden sind. Sollten die Wangen bereits sehr faltig oder eingefallen sein, so kann man mit Radiesse® ein flächiges Lifting durchführen. Nicht zuletzt werden mit Radiesse® auch Handrücken mit einer speziellen Technik elegant gefüllt und gestrafft.

Im Gegensatz zu Botulinum (z.B. Botox) das sehr schön und leider nur bei Stirn- und Zornesfalten sowie Krähenfüßen eingesetzt werden kann und auch nur drei bis vier Monate wirkt, ist die Wirkung der Filler sofort während der Behandlung sichtbar. Bei z.B. Botox tritt die effektive Faltenglättung erst nach ca. einer Woche ein. Die Wirkung der Filler hält im Mittel für ca. ein Jahr an, teilweise auch deutlich länger.

GUTSCHEINE BEI UNS! DIE IDEALE GESCHENKIDEE JETZT ZUR WEIHNACHTSZEIT.

info@baesthetics.de • www.baesthetics.de Praxis Hamburg in der Slomanburg

Praxis Timmendorfer Strand

Praxis Neumünster

Harvestehuder Weg 5 20148 Hamburg Telefon 040 - 819 567 88

Poststraße 55 23669 Timmendorfer Strand Telefon 04503 - 89818 00

Heinrich-Hartwig-Straße 14 24539 Neumünster Telefon 0 43 21-853 95 33


Endlich wieder ohne Schmerzen leben!

Advertorial

„CMD“? Kaum jemand weiß, was sich hinter einer "Craniomandibulären Dysfunktion" verbirgt. Eine Funktionsstörung des Kauorgans, an der Muskeln, Gelenke und Bänder am Kopf und am oberen Bewegungsapparat beteiligt sind.

Typische Beschwerden bei „CMD“ Diese typischen CMD-bedingten Beschwerden können einzeln oder zusammen miteinander auftreten:

Eine CMD kann angeboren sein, durch Unfälle verursacht werden und auch durch kieferorthopädische oder zahnärztliche Behandlungen entstehen. Die Beschwerden beginnen meist langsam, verstärken sich immer mehr und können bis zur Arbeitsunfähigkeit führen. Zu Beginn gibt es noch beschwerdefreie Intervalle. Die zahnärztlichen Untersuchungen einer CMD sind kompliziert und bedürfen spezieller Kenntnisse. „Knirscherschienen“ und andere Apparaturen sind ungeeignet. Computer und Elektronik können die manuellen Untersuchungsmethoden nicht ersetzen. Kernspintomographien sind in der Regel ohne erkennbaren Nutzen. Maßnahmen der Osteopathie, Physiotherapie, Akupunktur und viele andere können zu einer Verbesserung der Beschwerden beitragen, die Ursache einer CMD beseitigen sie nicht, helfen immer nur kurzfristig und bedürfen der stetigen Wiederholung. Häufig werden CMD-Patienten als Spannungskopfschmerz-, Migräne-, oder Psychosomatik-Patienten über Jahre fehltherapiert. Nicht selten werden die schmerzhaften Kaumuskeln im Schläfenbereich regelmäßig mit Botox-Injektionen behandelt. Die Ursache all dieser Beschwerden liegt aber in Störungen des Bisses begründet und bedarf daher der spezialisierten, zahnärztlich-funktionellen Behandlung. CMD-Patienten konsultieren typischerweise über Jahre hinweg erfolglos einen Arzt nach dem anderen, ohne dass ihnen geholfen werden kann. Vorsicht ist geboten, wenn die Betroffenen an Beschwerden leiden, die als atypische Kopfschmerzen, atypische Trigeminusneuralgie, atypische Migräne, oder als Syndrome bezeichnet werden, beispielsweise einem „Halsschulternackensyndrom“. Diese Krankheitsbezeichnungen deuten immer

• Chronische Kopf- und Gesichtsschmerzen • Trigeminusneuralgien • Schwindel • Tinnitus, Ohrgeräusche • Chronische Nasennebenhöhlenprobleme • Wandernde Schmerzen in den Kiefern und im Gesicht • Sensibilitätsstörungen im Gesicht • Ohrenbeschwerden ohne Ursache • Druck, Stiche im Bereich der Augen • Vermehrte Blähungen • Übermäßige Zugempfindlichkeit im Kopfbereich • Unerklärliche Zahnschmerzen • Halsschulternackenverspannungen darauf hin, dass zwar die typischen Symptome dieser Erkrankung vorhanden sind, die Erkrankung selbst aber nicht nachzuweisen ist. Das Typische einer CMD besteht darin, dass alle glauben, man leide an einer Migräne, man diese aber nicht nachweisen kann und die üblichen Therapien nicht helfen. Denn tatsächlich entstehen die Beschwerden, weil über Jahre hinweg die Muskeln, Gelenke und Bänder des Kauorgans durch Fehlbelastung des Bisses erkranken. Diese Beschwerden werden als Entzündungen der Nasenebenhöhlen, der Augen und Ohren, des Schulterbereiches, als Kopf- und Kieferschmerzen und vieles andere fehlgedeutet und fehlbehandelt. Da sich bei CMD-Patienten häufig kein erkennbarer Zusammenhang zwischen den Beschwerden und der vermuteten Ursache herstellen lässt, werden die Betroffenen häufig zum Psychosomatik Patienten erklärt, bei denen psychische Probleme ursächlich für die bestehenden Symptome verantwortlich sein sollen. Nur in extrem seltenen Fällen trifft das aber zu. Lesen Sie dazu mehr auf www.cmd-patientenratgeber.de. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

■ CMD-Centrum-Kiel Dr. André von Peschke Spezialist der DGFDT (www.dgftd.de) Lorentzendamm 14, 24103 Kiel Tel. 0431 / 55 22 35, info@cmd-centrum-kiel.de www.cmd-centrum-kiel.de


Raus aus Größe XXL

E

s geht nicht um „ein paar Pfund zuviel auf den Hüften“: Im Mittelpunkt des Adipositas Zentrums Nord

im Krankenhaus Tönning stehen stark übergewichtige

Menschen, die oft seit Jahren einen erbitterten Kampf gegen ihre überflüssigen Kilos führen.

Schon lange macht sich die Klinik einen Namen in der professionellen Behandlung der sogenannten „Adipositas“ – dem schweren Übergewicht. Das Team um Dr. Steffen Krause, dem chirurgischen Chefarzt der Klinik, genießt bei den Patienten hohes Vertrauen und große Akzeptanz. Zum zweiten Mal und als zweites Zentrum in Deutschland wurde das Adipositas Zentrum Nord nach strengen Kriterien der DGAV, der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie, zertifiziert.

Das Team des Adipositas Zentrums Nord im Klinikum Nordfriesland um Dr . Steffen Krause .

Chronische Erkrankung

Adipositas ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, sondern eine chronische Erkrankung, die unbehandelt unter anderem zu Diabetes, Herz- und Kreislauferkrankungen oder Gelenkproblemen führen kann. Adipositas ist nicht heilbar. Viele Folgen können aber durch ein konsequentes Handeln vermieden werden. Für Menschen mit einem Body-Maß-Index (BMI) über 30, die schon mehrere Diäten versucht haben und über Gesundheitsbeschwerden klagen, hat das professionelle Team aus Medizinern, Psychologen, Ernährungswissenschaftlern, Physiotherapeuten und Pflegekräften verschiedene erfolgreiche Konzepte entwickelt.

Von der Diagnose bis zur Nachsorge

Erste Anlaufstelle der Patienten ist die Adipositas-Sprechstunde in der Klinik Tönning. Hier werden sie von Dr. Steffen Krause zunächst untersucht. Auf Basis einer ausführlichen, individuellen und ernährungsmedizinisch fundierten Analyse werden alle weiteren diagnostischen und therapeutischen Schritte gemeinsam mit dem Patienten eingeleitet. Dazu gehören auch die spätere Nachsorge sowie die Unterstützung bei der Antragstellung gegenüber den Krankenkassen, um die Kostenübernahme der Behandlung zu erreichen.

Das Programm

Effektiv ist das wissenschaftlich fundierte ambulante OPTIFAST®52-Programm, das über ein Jahr läuft. In den ersten Wochen nehmen die Patienten nur eine diätetische Nahrung in Pulverform zu sich. Geeignet ist das Programm für Erwachsene, deren BMI zwischen 30 und 45 liegt. In wöchentlichen Gruppentreffen erfolgt eine fachübergreifende Betreu-

Regelmäßige medizinische Kontrollen mit Gewichtsmessungen gehören zu allen Behandlungsprogrammen in Tönning . Bildquellen: Uwe Gosch

ung der Patienten; dabei werden alle Aspekte des Ernährungsverhaltens betrachtet, Fitness-Übungen absolviert und ärztliche Kontrollen durchgeführt.

Schwere Fälle

Darüber hinaus kann die Klinik Tönning alle etablierten und nachweislich wirkenden chirurgischen Eingriffsarten anbieten, wie die Implantation eines Magenbandes oder die Operation eines Magenbypasses. Ziel aller Verfahren ist die Reduzierung der aufnehmbaren Nahrungsmenge im Magen. Welcher Eingriff für welchen Patienten infrage kommt, wird durch ausführliche Gespräche und Untersuchungen geklärt. Abgerundet wird das Leistungsspektrum der Tönninger Klinik durch plastisch-kosmetische Korrektur-Eingriffe aller Art, die durch den Hamburger Spezialisten Dr. Armin Rau an der Klinik erbracht werden. ■ Weitere Informationen sind unter www.adipositas-nord.de und www.klinikum-nf.de erhältlich. Termine für die Adipositas-Sprechstunde können unter Tel. 0 48 61 / 6 11 33 10 vereinbart werden

02|2014 l e b e n s a r t

83


Wellness-Region Badezimmer 10 Tipps für gesundheitsbewusste Genießer

Man muss dem Leib viel Gutes tun, damit die Seele Lust hat, in ihm zu wohnen. – Diese Weisheit aus dem 16. Jahrhundert klingt heute aktueller denn je. Der Weg zum ganzheitlichen Wohlbefinden jedoch hat sich grundlegend verändert. Wurden früher Verzicht und die Abkehr vom Weltlichen gepredigt, ist jetzt der richtige Mix aus Bewegung, Fitness, Wellness und gesundem Genuss die Basis

Bei der Planung eines neuen Bades auf die Einteilung in verschiedene Zonen achten und Vorrichtungen für Wasseranwendungen miteinbeziehen. Badprofis helfen dabei. Für Wechselgüsse am Waschbecken sowie im Dusch- und Wannenbereich zusätzlich zu den Armaturen Kneippschläuche oder neuartige Gießrohre installieren lassen.

für Vitalität und Entspanntheit.

Die Dusche möglichst bodengleich einbauen und eine Sitzgelegenheit vorsehen. Sie trägt zur Entspannung beim Knie- oder Schenkelguss bei.

A

Fußbecken einplanen – am besten in Kombination mit einer Sitzbank. Alternative: Es direkt an die Badewanne anschließen, so kann man den Rand als Sitzgelegenheit nutzen.

ls Wohlfühlstoff Nummer 1 gilt Wasser – und das in jeder Beziehung: Kühles erfrischt und macht wach. Warmes beruhigt und hilft bei der Regeneration. Erkenntnisse, die sich die Hydrotherapie zunutze macht. Um sie zu genießen, muss man mittlerweile nicht einmal mehr das Haus verlassen. Laut der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) ist nämlich nichts leichter, als im eigenen Badezimmer die therapeutische Wirkung der mechanischen sowie temperaturbedingten Reize des Wassers mit unbeschwertem Spaß und vollkommener Ruhe zu verbinden. Der Dachverband gibt folgende zehn Tipps: 84 l e b e n s a r t 02|2014

Haltegriffe vorsehen und rutschfeste Oberflächen auswählen. Holzrost anschaffen. Laut Sebastian Kneipp, dem Wegbereiter der medizinischen Wasseranwendungen, sollten die Füße während der Hydrotherapie nicht im ablaufenden Wasser stehen.


Aromabäder können schlechte Laune verfliegen lassen oder das Einschlafen erleichtern . Rosmarin und Minze muntern auf, Lavendel beruhigt, Eukalyptusöl beugt Erkältungen vor . Und Gliederschmerzen oder verspannte Muskeln nach dem Sport lösen sich fast von selbst, wenn Sie in einer warmen Komposition aus Rosmarin, Kampfer und Eukalyptus in die Wanne abtauchen .

Ihr ImmobIlIenkomplett-ServIce Hausverwaltung · WEG-Verwaltung · Immobilienverkauf

Vollbäder im Kerzenschein sind speziell in der kalten Jahreszeit eine wunderbare Entspannungsmethode .

www.wobau-neumuenster.de

Beim Kauf des Waschbeckens auf die Füllhöhe achten. Nur bei einer ausreichenden Dimensionierung gelingen Armbäder. Augen auf beim Wannenkauf. Auf die richtige Größe und rutschhemmende Oberflächen achten. Dann sind Sitzbäder, bestimmte Güsse und selbst Wassertreten möglich. Bei Whirlwannen sind die Art, Anzahl und Lage der Düsen sowie die Lautstärke des Systems von Bedeutung. In Thermostatarmaturen investieren. Sie beugen u. a. Verbrühungen durch Heißwasser vor, da die Technologie im Inneren Schwankungen ausgleicht. Schöner Wohnbaden! Auch die Formen, Farben und Materialien, mit denen ein Bad gestaltet wird, beeinflussen das Wohlbefinden. Der Raum sollte daher nicht zu voll gestellt, stets aufgeräumt, freundlich und hell eingerichtet sein. Beispiele für die „Wellness-Region“ Badezimmer und Tipps, wie kalt-warme Güsse und Trockenbürsten funktionieren, gibt es im Internet unter www.gutesbad.de, dem Special-Interest-Portal für Bauherren und Renovierer; dazu eine Adresssuche für den Badprofi in Ihrer Nähe.


Bauen & Wohnen

Dekorelementen für das Traumbad

Was das Badezimmer zum Traumbad macht, ist der gut überlegte Einsatz verschiedener Dekorelemente im Wandbereich, um diesen aufzuwerten oder zu veredeln. Nur allein durch solche raffinierten Dekotricks können ganz einfach klassische oder moderne Stilrichtungen kreiert werden. Bei der schier unerschöpflichen Auswahl und den Möglichkeiten der Dekora-

tionsmittel sollte man sich für die perfekte Badgestaltung in die Hände kompetenter Fachberater begeben. Solche findet man in der Ausstellung von Fliesen Trends Hohenwestedt, wo es selbstverständlich auch alles gibt, was man für ein Traumbad benötigt. ■ Fliesen Trends, Glüsinger Ring 1

Hohenwestedt, Tel. 0 48 71 / 7 66 20 www.fliesentrends-hohenwestedt.de

Fugenlos Duschen bis 1,5 Meter Breite

Eine optische und hygienische Wohltat fürs Bad bietet das Team von KeraMiede in ihrem Fliesensortiment an. Geplant wird das Bad in größeren Dimensionen. Feinsteinzeugfliesen mit einer Stärke von 5,6 mm, die in einer Größe von bis zu 1,5 x 3 Metern geliefert werden können. Diese Fliesen ermöglichen die fugenlose Dusche bis 150 cm Breite und sehen auch sehr edel aus. Die Feinsteinzeugfliesen sind matt und glänzend in den Farben grau, anthrazit, schwarz, beige und braun lieferbar und ermöglichen durch ihre geringe Aufbauhöhe das Bad zu renovieren, ohne die alten Fliesen entfernen zu müssen. Diese Feinsteinzeugfliesen sind in der Größe 1 x 1 Meter auch als Bodenbelag einsetzbar. ■ KeraMiede, Liesenhörnweg 2

Schwentinetal, Tel. 04 31 / 2 60 07 50 www.keramiede.de Geöffnet: Mo–Fr 7.30–18 Uhr Sa 9–13 Uhr

86 l e b e n s a r t 02|2014


Jetzt auch in Neumünster

■ Das-Serviceteam-Kiel, Deliusstraße 21-23, Kiel

Tel. 08 00 / 7 07 07 80, www.das-serviceteam-kiel.de

Fenster-Komplett-Paket

Neue Fenster sorgen für weniger Heizkosten und mehr Wohnkomfort. Um diese Baumaßnahme so einfach wie möglich zu machen, bieten die Baustoffstandorte der C.J. Wigger KG ein Fenster-Komplett-Paket inkl. Montage an. Neue Fenster mit Wärmeschutzverglasung lassen im Vergleich zu einfach verglasten Fenstern bis zu 75 Prozent weniger Energie nach draußen entweichen. Auch bei den Fensterrahmen hat die Technik große Fortschritte gemacht: Moderne Fenster haben stärkere Rahmen und bessere Dichtungen, bei KunststoffFenstern bietet eine zunehmende Anzahl Luftkammern einen besseren Wärmeschutz. Die Zweischeiben-Wärmeschutzverglasung ist heute Standard. Die Baustoffhandlungen der C.J. Wigger KG an den Standorten Neumünster, Bordesholm, Bornhöved und Hitzhusen stehen den Kunden bei der Planung und Durchführung der Maßnahmen zur Verfügung. Es kann auch ein individuelles Fenster-Angebot im Internet unter www.cjwigger.de angefordert werden. ■ C.J.Wigger KG, Boostedter Str. 301, Neumünster Tel. 0 43 21 / 97 50, www.cjwigger.de

KINDER NOT HILFE

Foto: Jens Groß

mann

Kinder stärken Pate werden

Mit 31 EURO im Monat.

Rufen Sie uns an! 0180 - 33 33 300 (9 Cent/Min)

Das Serviceteam Kiel arbeitet seit über 12 Jahren sehr erfolgreich in den Bereichen Hausmeisterservice, Objektbetreuung, Pflanzen- und Baumpflege sowie Winterdienst im Raum Kiel. Auf vielfachen Wunsch der Kunden, auch in Neumünster Gebäude zu betreuen, hat sich Inhaber Karsten Kühlmann entschlossen, auch hier seinen umfangreichen Service anzubieten. Um die aus Kiel bekannte Qualität auch in Neumünster gewährleisten zu können und insbesondere den bewährten 24-StundenNotdienst in Neumünster zu gewährleisten, hat das Serviceteam vor Ort ein neues Teammitglied geewonnen. Der neue, hochmotivierte Mitarbeiter in Neumünster kann auf einen Erfahrungsschatz aus fast siebenjähriger Tätigkeit im Hausmeisterdienst zurückgreifen. Für weitere Gebäudebetreuungen sind übrigens aktuell noch Kapazitäten frei.

Wir modernisieren.

lstein ! Für Schleswig- Ho

Fenster! Schenken Sie sich neue Energiespar-

Jetzt Ih r individ uelles Fenste r-Ange bot abfor w w w.c dern: jwigge r.de!

Neumünster Bordesholm Hitzhusen Bornhöved

04321/975-0 04322/696855 04192/819000-55 04322/907155

www.cjwigger.de

02|2014 l e b e n s a r t

87


ANZEIGE

An der Förde zu Hause

Strandnah wohnen in Kiel-Pries Der Stadtteil Pries im Norden Kiels bietet den idealen Raum, um Wohnträume wahr werden zu lassen. Die grüne Umgebung sowie die Stadt- und Strandnähe machen den Stadtteil immer beliebter. Neben der belebenden Natur und einer guten Verkehrsanbindung an das Zentrum der Landeshauptstadt findet man hier selbstverständlich auch pädagogische Einrichtungen, Spielplätze und Einkaufsmöglichkeiten. Stoll Haus bietet anspruchsvollen Familien in diesem schönen Umfeld ein neues Zuhause. In dem attraktiven Neubaugebiet „Hof Pries“ hat das Bauunternehmen für seine Kunden großzügige Wohneinheiten errichtet, die durch Qualität und Ästhetik überzeugen. Die ausdrucksstarke Architektur harmoniert perfekt mit den hochwertigen Baumaterialen und sichtbar professioneller Handwerkskunst. Die geräumigen Doppel-, Reihen-, Mittel- und Endhäuser sind erstklassig ausgestattet und individuell nach den

Wünschen der Kunden gestaltbar. Ein großzügiger Garten mit gemütlicher Terrasse bietet Eltern Entspannung und Kindern Raum zum Spielen. Eine 3-fache Fensterverglasung sowie der Kf W 70-Standard sorgen dafür, dass Natur und Portemonnaie nicht unnötig belastet werden. Bei Stoll Haus finden Sie ein neues Zuhause – direkt vom Bauträger und ohne Courtage. Vertrauen Sie auf 55 Jahre Erfahrung und ziehen Sie schon bald in Ihr neues Traumhaus! Rufen Sie uns an und informieren Sie sich über unsere attraktiven Sonderpreise.

■ Stoll Haus Kiel • Büro Kiel Hortensienstrauch 2, Kiel Tel. 04 31 / 97 10 13-0 Mobil 0163 / 69 34 977

Kiel

Ihr Traumhaus zum Traumpreis!

Jetzt besicht igen und Vo rteile sichern !

Im schönen Stadtteil Kiel-Pries errichtet Stoll Haus ansprechende Stadthäuser, die durch eine ausdrucksstarke Architektur, hochwertige Baumaterialien und eine sehr gute Energiebilanz bestechen. Stadt-/ strandnahe Lage

Ideale Infrastruktur

KfW 70-Standard

Übergabe sofort möglich

Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Besichtigungstermin und informieren Sie sich über unsere Aktionspreise!

Kontakt: Stoll Haus GmbH Büro Kiel, Tel. 0163 6934977 oder www.stoll-haus.de

88 l e b e n s a r t 02|2014


Der Feinschmecker zeichnet Küchenhaus Maus in Kiel aus Das renommierte Kieler Fachgeschäft Küchenhaus Maus ist erneut ausgezeichnet worden. Der Feinschmecker, das internationale Gourmet-Journal, ermittelte in der Februar Ausgabe 2014 die 175 besten Adressen in Deutschland. Ausgesucht nach überzeugenden Kompetenzen: Wo gibt es die interessantesten Ausstellungen? Wo wird der umfangreichste Service geboten? Wer entwickelt die kreativsten Küchenkonzepte? Weiteres Kriterium, die Zusammenarbeit mit führenden und hochwertigen Marken wie Poggenpohl, Rational, Miele und Gaggenau. Das Küchenhaus Maus in Kiel zählt zu den Top-Adressen der Branche. Die Küche als Lebensraum begreifen. Und damit dieses

formvollendet und absolut hochwertig zum Ausdruck kommt, gibt es in Kiel das Küchenhaus Maus. Hier wird noch so beraten, wie Beratung sein soll: kreativ, kompetent und verständnisvoll. Modern, nicht modisch. Farbig, nicht bunt. Im Küchenhaus Maus kennt man die feinen Zwischentöne, die den gewaltigen Unterschied zwischen Wollen und Können ausmachen. Die Brüder Joachim und Simon Maus sind stolz auf diese Auszeichnung und freuen sich das ihr Engagement um den Kunden und für gute Küche in Schleswig-Holstein in dieser Art und Weise gewürdigt wird. Küchenhaus Maus GmbH Westring 284, 24116 Kiel Tel. 04 31 / 5 12 22 www.kuechenhaus-maus.de

Vornehme Zurückhaltung

+SEGMENTO

Wie so oft verbirgt sich hinter dem schlichtesten Auftritt die durchdachteste Philosophie. Schmale Arbeitsplatten und grifflose Fronten adeln diese Komposition aus klaren Linien. Am edlen, schnörkellosen Design von +SEGMENTO lässt sich die jahrzehntelange Erfahrung ablesen. Diese Küche öffnet seinem Besitzer eine Welt unendlicher Gestaltungsmöglichkeiten.

küchenhaus maus westring 284, 24116 kiel telefon 0431-5 12 22 www.kuechenhaus-maus.de

montag bis freitag 9.30 –18.00 Uhr samstag 9.30–13.00 Uhr und nach Vereinbarung


Bauen & Wohnen

Funktionalität im Badezimmer

sein. Auch die Bedienbarkeit muss alltagstauglich ausfallen. Eine Symbiose aus allen Kriterien bietet der Hammer Fachmarkt im Freesencenter. Auf rund 150 qm Ausstellungsfläche findet der Kunde Badmöbel, Spiegelschränke und Waschtischanlagen aller namhafter Hersteller wie Puris, Pelipal und Marlin. Das kostenlose Aufmass sowie die individuelle Beratung sind nur zwei Stärken von Hammer. ■ Hammer Fachmarkt

Freesenburg 2, Neumünster Tel. 0 43 21 / 9 37 40 www.hammer-heimtex.de

Das Badezimmer von heute wird zunehmend als Wohlfühlraum und Wellness Oase wahrgenommen. Badezimmermöbel werden bei der Einrichtung eines Bades immer beliebter. Design, Optik aber auch die Funktionalität spielen hierbei eine große Rolle. Die Qualität und Verarbeitung sollte ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl eines Badmöbel

Guter Start am neuen Standort

www.hammer-heimtex.de

Badprogramm Contea 2860,-

1499,-*

Am 1. Oktober sind Birgit und Torsten Kehlert mit ihrem das Küchen- und Hausgerätestudio Miele Kehlert in neue Räume in der Rendsburger Straße 2-10 umgezogen. Hier präsentieren sie in einem sehr ansprechenden, modernen Ambiente die gesamte Produktpalette mit den vorzüglichen Küchen der Marke INPURA sowie den innovativen, energieeffizienten Geräten der Marke Miele. Dazu genießt man als Kunde weiterhin das bekannt umfangreiche, hochqualitative Serviceangebot von Miele Kehlert, das von persönlicher Beratung über Aufmaß, computergestützte Planung und Einbau bis zum anschließenden Kundendienst reicht. „Unsere Kunden“, stellt Torsten Kehlert erfreut fest, „sind von unseren schönen neuen Räumlichkeiten und unserem kompetenten Kundendienst begeistert.“

* Ohne LED-Leuchte und ohne Seitenschrank

Neumünster – Freesen-Center Unsere Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00–19.00, Sa. 9.00–18.00

90 l e b e n s a r t 02|2014

■ Miele Kehlert, Rendsburger Str. 2-10, Neumünster HS44a_13

Autobahn-Abf. NMS-Mitte, Tel. 0 43 21 / 9 37 40

Tel. 0 43 21 / 4 40 97, www.miele-kehlert.de


Hochwertige Produkte

Kleine und große Haushaltsgeräte sowie Zubehör der Premiummarke KitchenAid bilden eine Gesamtlösung für die Aufbewahrung, Verarbeitung und Zubereitung von Nahrungsmitteln. Alle KitchenAid-Geräte sind praktisch ein Synonym für hervorragende Handwerkskunst, Langlebigkeit, hochwertigste Materialien, Robustheit und liebevolle Aufmerksamkeit bis ins kleinste Detail.

Sämtliche KitchenAid-Küchenhilfen werden und wurden stets für das zeitlose, markante und auch mutige Design gewürdigt, das jeder Küche das gewisse Etwas verleiht und auf die wegweisende Küchenmaschine zurückgeht, mit der die Marke begründet wurde. Jedes Gerät wird nach strengen Standards gefertigt, die eine vielseitige, zuverlässige, langlebige, leistungsstarke und exakte Nutzung garantieren, sodass man bei jedem Rezept und jeder Küchentechnik das bestmögliche Ergebnis erhält! ■ Möbel Brügge, Freesenburg 8

Neumünster, Tel. 0 43 21 / 1 80 80 www.moebel-bruegge.de

02|2014 l e b e n s a r t

91


Scheune Glismann

Seit Jahren gilt die Scheune Glismann in Barmstedt als erste Adresse für gehobene Wohnkultur. Edle Möbel für innen und außen, liebevoll ausgesuchte Accessoires und zauberhafte Geschirre verleihen den Räumen einen besonderen Stil und verführen zum Schauen, Staunen und Stöbern.

SCHEUNE GLISMANN Eine Scheune mit Gerade jetzt im Februar, wenn der Winter noch einmal tief Luft holt, in der Ferne aber schon der Frühling zu spüren ist, fängt es an zu kribbeln. Man möchte sich die ersten Frühlingsvorboten in die eigenen vier Wände holen, man hat Lust, etwas zu verändern, zu verschönern und sich selbst etwas Gutes zu tun. Wer ähnlich fühlt, für den gibt es eine Adresse: die Scheune Glismann. Denn hier in Barmstedt weht bereits ein

92 l e b e n s a r t 02|2014

Hauch von Frühling durch die hellen und mit viel Licht durchfluteten Räume. Frische Farben kombiniert mit wunderbaren Wohnideen, etwa von LENE BJERRE DESIGN, EICHHOLTZ und RICHMOND INTERIORS, sorgen schon jetzt für frühlingshaft gute Laune. Was in der Scheune Glismann zu sehen ist, das hat zum Teil einen langen Weg hinter sich gelegt. Denn um die außergewöhnliche Mischung an Möbeln, Ac-


Scheune Glismann

Stil und Charme cessoires und Dekorationen zu finden, besucht Inhaberin Nadja Malek-Kremer regelmäßig internationale Messen, Designer und Firmen. Mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail sucht sie gekonnt stilvolle Stücke aus der ganzen Welt aus und schafft so ein besonderes Ambiente mit charmantem Charakter. Das Ergebnis ist ein Sortiment, welches in dieser Stilistik und Atmosphäre im Hamburger Raum einzigartig ist: Edle und puristische Wohntrends treffen auf rustikale Einrichtungen, der Landhausstil wird konfrontiert mit urbanen Stilelementen. Aber nicht nur für die Suche nach Einrichtungen ist die Scheune Glismann eine Adresse voller Inspiration – auch wenn es um die passenden Möbel für den Garten geht, findet man hier verschiedenste Strömungen. Klassische Strandkörbe in

unterhiedlichsten Ausführungen machen ebenso Lust auf Sommer wie ein großes Sortiment an Korb- und Loungemöbeln. Ob Out- oder Indoor, einen Anspruch stellt Nadja Malek-Kremer an alles, was sie in der Scheune Glismann anbietet: die hohe Qualität. Schließlich sollen die Kunden an den erstandenen Verschönerungen für Haus und Garten ihre Freude haben. Der Trend, Möbel von der Stange zu kaufen, verliert zunehmend an Reiz – es steigt die Lust am Individualismus. Die Scheune Glismann steht wie kaum ein anderes Haus für diese Entwicklung. Wer nach Barmstedt kommt, der findet hier das, was gerade erst zum Wohntrend wird – und jetzt schon das, was der Frühling in der Natur erst in einigen Wochen an Gefühlen weckt. Scheune Glismann – Home & Decoration, Kleine Gärtnerstr. 18, Barmstedt, Tel. 0 41 23 / 90 50 44, www.ScheuneGlismann.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag geöffnet von 10 bis 18.30 Uhr Samstag geöffnet von 9 bis 13 Uhr

02|2014 l e b e n s a r t

93


Bauen & Wohnen

Bunte Vielfalt

Mit Spannung und voller Vorfreude haben die Kunden von Siak Apart das neue Frühjahrssortiment erwartet. Seit Mitte Januar ist es auf 980 qm Verkaufsfläche aufgebaut – und übertrifft noch die kühnsten Vorstellungen. Ein vielgestaltiger Reigen an entzückenden und betörenden Wohnaccessoires, behaglichen Dekorationsartikeln, zauberhaften Frühlingsschals und Tüchern sowie eleganten Handtaschen und hübschem Modeschmuck, lustig beschrifteten Schokoladen und köstlichen Dips, Likören und Ölen der Premiummarke Gourmet Berner empfängt einen bei Siak Apart. Wer bei dieser Angebotspalette noch nicht wunschlos glücklich ist, der findet mit Sicherheit bei den herrlich duftenden Seifen, im Raum mit Kerzen und Servietten oder den neu ins Programm aufgenommenen Backutensi-

lien, zum Beispiel Cake- und Muffinformen, Deko-Sets und Zuckerdekoren, bestimmt das Passende für sich und seine Lieben. Farblich gibt es in diesem Frühjahr bei Siak Apart übrigens ebenfalls wieder eine große Auswahl, liegen doch aktuell gerade Türkis sowie reine Blau- und Grüntöne – gern auch in Kombination – Orange und Rosa besonders im Trend. Natürlich sind auch weiterhin die Klassiker, wie Silber, Weiß, Braun und Schwarz, gut vertreten. Am

besten schaut man einfach selbst in Nortorf bei Siak Apart vorbei und bringt ein bisschen Zeit mit, denn es gibt jede Menge Wunderschönes zu entdecken. Geöffnet ist Siak Apart täglich von 10 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr. ■ Siak apart, Kolberger Str. 15

Nortorf, Tel. 0 43 92 / 40 80 99 www.siak-apart.de

94 l e b e n s a r t 02|2014


Hund, Katze, Maus … Weltcup-Flair in den Holstenhallen

Mehr Platz für Tiere

Aus der kleinen Landpraxis in Wasbek, die Dr. Frahm gemeinsam mit seiner Frau vor über 30 Jahren aufgebaut hat, ist eine große Klinik und Praxis für Kleintiere geworden, die Lotta nach einer Fraktur in ihrer Physiotherapie auf weit über Schlesdem Unterwasserlaufband, Physiotherapeutin: Frau Dr . von dem Bussche wig-Holstein hinaus bekannt ist. Unter dem Dach der Klinik ist alles vorhanden, was für Diagnose und Behandlung notwendig ist, einschließlich eines Helen Langehanenberg und Damon Hill, Sieger der Weltcup-Kür 2013 modernen CTs. Es gibt sogar ein Unterwasserlaufband für schoDas Kult-Turnier des Nordens naht: Vom 13. bis 16. Febru- nende Behandlungen von Bewegungseinschränkungen mithilar geht es in den Holstenhallen in Neumünster um Weltcup- fe der Hydrotherapie. Im hauseigenen Labor können alle wichPunkte in der Dressur, Weltranglistenpunkte im Springen, um tigen Blutparameter noch während der Behandlung gemessen Show-Wettkampf und Indoor-Vielseitigkeit – kurz und gut: Um werden und auch die OP-Räume sind technisch auf dem neuesten Stand. Die Tierklinik Dr. Frahm setzt aber nicht nur auf Spitzensport und almodernste Technik, sondern ebenso auf umfassende Betreuung lerfeinste Unterhalvon Tier und Mensch. Nach orthopädischen Operationen wertung bei den VR den die Besitzer nicht alleine gelassen und Rehazeiten, wie sie Classics. Dann ist aus der Humanmedizin bekannt sind, werden hier auch beim der Norden Schauplatz von unTier durchgeführt. ter anderem vier ■ Tierärztliche Klinik für Kleintiere Dr. Johannes Frahm WeltranglistenprüBahnhofstr. 46, Wasbek, Tel. 0 43 21 / 66 00 6 fungen im Sprinwww.kleintierklinik-wasbek.de gen, aber vor allem auch des Reem Acra FEI World Cup Dressage. Die VR Classics bieten die sechste von acht Etappen auf dem Weg ins Finale der bedeutendsten Hallenserie in Lyon. Tickets gibt es unter Tel. 0 43 21 / 75 54 21 über tickets@ reitturnier.de oder im Caspar-von-Saldern-Haus, Haart 32, Neumünster. Geöffnet: Di+ Mi 9-12 und 13-17 Uhr, Do 9-12 und 13-18 Uhr. ■ www.reitturnier.de Wir verlosen Eintrittskarten für die VR Classics . Schicken Sie uns einfach eine Postkarte oder Email mit dem Stichwort VR Classics und dem Wunschtermin (13 ., 14 . oder 15 .2 .) an Verlagskontor S-H ., Marienstr . 3, 24534 Neumünster, gewinnen@verlagskontor-sh .de

02|2014 l e b e n s a r t

95


Advertorial

Moderne Bankdienstleistungen in Mittelholstein

kommentiert von Nasim Amini, Commerzbank AG Herr Amini, Sie verantworten als Mitglied der Geschäftsleitung die Geschäftsfelder Private Kunden und Geschäftskunden in Mittelholstein. Können Sie unseren Lesern beschreiben, mit welchen modernen Bankdienstleitungen die Commerzbank in Mittelholstein neue Kunden gewinnen will? Das mache ich sehr gern, denn wir sind im modernen Banking in den letzten Jahren richtig gut voran gekommen: Unser Fundament sind Kompetenz und Fairness. Und darauf setzen wir mit modernen attraktiven Produkten, unseren Zufriedenheitsgarantien und besten Dienstleistungen auf. Was bedeutet das nun konkret? Zunächst einmal ist sehr wichtig: Internet und Filiale sind kein Entweder-Oder, sondern sie ergänzen sich. Und unsere Filialen in Mittelholstein haben auch im Zeitalter des Internets mehr Potenzial als viele vielleicht denken. Aus diesem Grund haben wir in den vergangenen Jahren unsere Filiale modernisiert. Und wir befragen noch viel gezielter unsere Kunden nach ihren Wünschen, denn wir müssendasVertrauenunsererKundschaftzurückgewinnen–dasgehtin vielen Schritten jetzt gut voran. Was sind das für Schritte? Nehmen wir einmal das Thema Immobilien. Die Nachfrage ist groß. Neu ist, dass die Commerzbank eine anbieterunabhängige Beratung zur Finanzierung von Immobilien anbietet. Neben eigenen Angeboten vermittelt die Bank auch Kredite von Sparkassen, anderen Banken und Versicherungen. Die Kunden erhalten in der Beratung einen schnellen Überblick über Konditionen von über 250 regionalen und überregionalen Anbietern. Und neben den Spezialisten der Bank können auch externe Partner für alle Fragen rund um das Thema Immobilie (Kauf, ModernisierungundVerkauf)hinzugezogenwerden.Neuistzudem,dass die Commerzbank ihren Kunden auch einen Makler für den Verkauf von

Über die Commerzbank

Die Commerzbank ist eine führende Bank in Deutschland und Polen. Auch weltweit steht sie ihren Kunden als Partner der Wirtschaft in allen Märkten zur Seite. Mit den Geschäftsbereichen Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets und Central & Eastern Europe bietet sie ihren Privat- und Firmenkunden sowie institutionellen Investoren die Bank- und Kapitalmarktdienstleistungen an, die sie brauchen. Die Commerzbank verfügt mit rund 1.200 Filialen über eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken und betreut insgesamt fast 15 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden.

96 l e b e n s a r t 02|2014

Immobilien vermittelt. Dazu kooperiert die Bank mit dem bundesweit tätigen Immobiliendienstleister PlanetHome. Und unsere vielen Kontomodelle, zum Beispiel das kostenlose Girokonto mit Zufriedenheitsgarantie mit Umzugsservice oder das Hipp- oder Scoutkonto. Unser „bestes Stück“ ist auch neu: Das Premiumkonto mit vielen attraktiven Zusatzleistungen. Und welche Ratschläge geben Sie Ihren Kunden für 2014 mit auf den Weg? Unsere rund 43.000 Privat- und Geschäftskunden in der Region müssen gut beraten werden. Dies meine ich für 2014 insbesondere im Hinblick auf die Sicherung der Vermögenswerte. Geld anlegen und liegen lassen, das funktioniert heute nicht mehr. Früher war Geldanlage für Anleger einfacher. „Versorger“-Aktien zum Beispiel nahm man einfach ins Depot und wartete die Entwicklung über einen längeren Zeitraum einfach ab. Staatsanleihen- oder Goldkäufe entwickelten sich langfristig ohne viel Zutun. Heute hat sich das Umfeld geändert. Die Kapitalmärkte sind deutlich komplexer geworden. Anleger müssen überlegen, wie sie sich gegen den schleichenden Vermögensschwund wappnen können. Für uns alle ist es wichtig, bei Geldanlagen die Inflationsrate zu berücksichtigen und das eigene Vermögen breit zu streuen. Wir raten unseren Kunden: Legen Sie an, statt nur zu sparen! Denn es wichtig, jetzt zu handeln. Wir helfen dabei gern.

Das kostenlose Girokonto – jetzt mit Zufriedenheitsgarantie.* arantie: denheitsg

Mit Zufrie

Kostenloses Girokonto t* zum Star

+

efallen*

bei Nichtg

* Kostenlos nur bei privater Nutzung und ab mind. 1.200 € monatl. Geldeingang, sonst 9,90 € je Monat. Gutschrift 50 € zum Start 3 Monate nach Kontoeröffnung. Zahlung 50 € bei Nichtgefallen erst nach aktiver Kontonutzung über mind. 1 Jahr (mind. 5 monatl. Buchungen über je 25 € oder mehr) und nachfolgender Kontokündigung unter Angabe von Gründen binnen 15 Monaten nach Kontoeröffnung. Angebot gültig für alle Kontoeröffnungen ab 9.11.2012 und nur, wenn noch kein Zahlungsverkehrskonto bei der Commerzbank besteht.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin in Ihrer Filiale. z.B. Commerzbank Neumünster, Kuhberg 38 Telefon: 04321 4930 /Den Kontoumzugsservice übernehmen wir gern für Sie/


Aus der Region

Stressbewältigung im Arbeitsalltag

Das Unternehmen „Die Berater“ aus Kiel bietet ab dem 22. Februar erstmals eine offene und kostenfreie Supervisionsgruppe für Berufstätige an. Das Treffen findet von 18.30 bis 20.30 Uhr im Stadtteilcafé des Bildungszentrums Vicelinviertel (Kieler Straße 90, Neumünster) statt. Mit der Methode der Supervision haben hier alle Interessierten die Möglichkeit, in der Gruppe an ihrem persönlichen (Stress-)Thema zu arbeiten und gemeinsam nach neuen Wegen und Lösungen zu suchen. Fachlich begleitet wird die Gruppe durch zwei ausgebildete Supervisoren. Teilnehmen kann jeder, der interessiert ist, diese Form der Arbeit kennenzulernen und sich persönlich in die Gruppenarbeit einbringen möchte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. ■ www.dieberater-sh.de Das Team des Unternehmens „Die Berater“, Caprice Sturm und Jan H . Groth, bieten in Neumünster eine Supervisionsgruppe an .

Tanzcafé in der Stadthalle

Zum 4. Male bietet das Seniorenbüro ein „Tanzcafé“ in der Stadthalle Neumünster an. In diesem Jahr findet die Veranstaltung am 2. Februar von 15 bis 18 Uhr statt. Für Tanzbegeisterte spielt die Combo des Polizeiorchesters Schleswig-Holstein auf. Ein buntes Unterhaltungsprogramm rundet den Nachmittag ab. Der Shanty-Chor Paloma gibt einen kleinen Einblick in sein Repertoire und die Gruppe „Drums alive“ des SV Tungendorf macht mit rhythmischen Trommeln Lust auf Bewegung. Auch eine Vorführung auf der „Airtrackbahn“ wird geboten.

Und weil das Seniorenbüro in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feiert, gibt es auch eine kleine Gewinnverlosung. Der Eintrittspreis beträgt wie im Vorjahr 13,- Euro. Karten für die Veranstaltung erhält man im: ■ Seniorenbüro Großflecken 71, Neumünster Tel. 0 43 21 / 942 25 52

Neumünster im Bild Der bekannte, in Kiel lebende Fotograf Tom Körber hat mit seiner Kamera die Schwalestadt erkundet . Herausgekommen ist dabei dieser sehr schöne Bildband mit 50 doppelseitigen Panoramaaufnahmen . Ob Haart, Fürsthof oder Großflecken, Rencks Park, Stadtwald und Tierpark, Gerischpark, Dosenmoor oder Einfelder See, mit den Fotografien von Tom Körber sieht man auf ganz besondere Weise die charakteristischen Plätze in Neumünster . Informative Texte (dt/engl .) runden dazu die herrliche visuelle Reise, die viele überraschende Perspektiven bietet, ab . (hb) Tom Körber: Neumünster – Bilder einer Stadt/pictures of a city. Wachholtz Verlag 2013, 120 S. mit 50 Abb., 19,90 Euro

»Historische Bauten zeugen vom Leben und Kunstsinn vergangener Generationen. Deshalb helfe ich gern mit, unser kulturelles Erbe zu erhalten.« Günther Jauch

Wir bauen auf Kultur. Helfen Sie mit! Spendenkonto 305 555 500 BLZ 380 400 07 www.denkmalschutz.de

02|2014 l e b e n s a r t

97


Meenos WetterWelt

Bergfest

von Meeno Schrader

Impressum Erscheint kostenlos am Monatsanfang Herausgeber: Verlagskontor Schleswig-Holstein GmbH Marienstraße 3, 24534 Neumünster Tel: 0 43 21 / 5 59 59 - 0, Fax: 0 43 21 / 5 59 59 14 Bürozeiten: Mo – Fr 9.00 – 17.00 Uhr www.lebensart-sh.de, www.verlagskontor-sh.de Geschäftsführer: Jörg Stoeckicht, Dirk Schneekloth, Johannes Jungheim E-mail: info@lebensart-sh.de

E

s hat eine ganze Weile gedauert bis es neulich bei mir Klick gemacht hat. Irgendetwas da draußen auf den Straßen war anders als in den vergangenen Jahren. Die Menschen im Dezember 2013, im Januar 2014, sie unterschieden sich in ihrem Verhalten von der Vergangenheit, also den Jahren zuvor.

leben s a

Chefredaktion: Anne-Kristin Bergan, Barbara Kock-Rohwer

Redaktion: Dr. Heiko Buhr, Patrick Kraft, Hanna Wendler Autoren: Kerstin Emma Ahrens Erika Böhlk Stefanie Breme-Breilmann Marianne Dwars Nicoline Haas Anette Hollenbach Martina Mammen Michael Fischer

Peter Jesko Birgitt Jürs Jens Mecklenburg Dr. Stephan Opitz Frauke Plambeck Jens Rauhut Andrea Scholten Dr. Meeno Schrader

V.i.S.d.P: Jörg Stoeckicht

Fotos: Achim Banck, Natascha Mundt, Regine Sauerberg

Anzeigen: Jörg Stoeckicht, Insa Scheibel, Anne Schinowski, Dirk Schneekloth, Regine Sauerberg

rt

Anzeigen Flensburg: Oliver Schmuck, Tel. 04 61 / 8 40 84 74

Anzeigen Hamburg: Martina Mammen: Tel. 0 41 92 / 9 06 97 54 Martina Baumann: Tel. 040 / 83 01 98 00 Gedruckte Auflage: 86.000 Exemplare Regionalausgaben:

Kiel & Umgebung Neumünster, Rendsburg & Mittelholstein Flensburg, Schleswig & Nordfriesland Hamburg West, Pinneberg, Itzehoe Hamburg Nord, Norderstedt, Ahrensburg & Umgebung

Anzeigen- & Redaktionsschluss: Jeweils der 15. des Vormonats Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 4/2013 Lay-Out: Nicolas Rexin Tel. 04321 / 5 59 59 24 Stefan Hose, Zlatan Rasidovic, Laura Hoosemans, Giulia Storm, Maren Urbat, Kristin Steenbock Druck:

PerCom, Westerrönfeld

Abonnement: 30 Euro; BIC: GEN0DEF1NMS IBAN: DE57 2129 0016 0000 5553 01 Volksbank Neumünster. Bitte Namen und vollständige Anschrift unter Verwendungszweck angeben.

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Alle Fotos, Beiträge und vom Verlag gestaltete Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt. Abdruck nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Veranstaltungshinweise sind kostenlos. Eine Veröffentlichungsgarantie kann nicht gegeben werden. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. Termine werden kostenlos veröffentlicht. Keine Gewähr für die Richtigkeit.

98 l e b e n s a r t 02|2014

Es wurde zwar in gewohnter Weise hier und da über das Wetter ein bisschen gestöhnt und gelästert (dafür liefert es ja auch so manches Mal eine wunderbare Steilvorlage), aber der allmählich wachsende Unmut richtete sich dieses Mal bisher nur gegen den Regen – was an und für sich nichts Neues ist, da wir aber mitten im Winter sind schon. Der definiert sich schließlich in der Regel über Schnee, Frost und Eis, aber genau diese festen und weißen Bestandteile traten dieses Jahr bisher nicht oder nur rudimentär in Erscheinung. Das war es! Über ihr Wegbleiben hat sich bei mir noch keiner beklagt, bis jetzt herrschte Funkstille. Mir scheint keiner den Winter so richtig zu vermissen. Strenger Frost, Schneelandschaft, zugefrorene Seen – haben wir es mit einem Ladenhüter zu

L Ö S U N G

1

7

3

5

8

4

2

6

9

6

5

4

9

2

1

8

3

7

2

8

9

6

7

3

1

5

4

3

4

6

1

5

7

9

8

2

5

2

8

4

6

9

3

7

1

7

9

1

2

3

8

5

4

6

4

3

2 8

9

6

7

1

5

8

1

5

7

4

2

6

9

3

9

6

7

3

1

5

4

2

8

tun? Oder ist es den zurückliegenden Wintern geschuldet, dass die Nachfrage bei uns im Land gegen Null geht? Dabei kann Winter so wunderschön sein: weiße Schneelandschaften unter strahlend blauem Himmel. Schlittschuhlaufen bei Glühwein, Eisstockschießen, Eishockeyspielen mitten in der Natur, das Knirschen des Schnees beim Spaziergehen, der Rückzug des Lärms, alles wirkt sauber und (zumindest eine Zeit lang) unberührt. Wie kann man das nicht schön finden? Das hat Stil und einen Zauber, dem man sich kaum entziehen kann, sobald er die Bühne betritt. Aber wirklich haben müssen wir ihn dieses Jahr nicht. Einmal ohne Zittern, Frostbeulen und Zähneklappern durch den Winter. Es war doch schon so schön, damals im Dezember 2013 und in der ersten Hälfte Januar 2014. Mal sehen wie das noch weitergeht, schließlich ist der März noch ein lupenreiner Wintermonat, auch wenn die Tage wieder spürbar länger werden. Rechnerisch, kalendarisch und gefühlt sind wir sind über den Berg, in echt noch nicht ganz. U P A R I N D S U G L A I B R I A A S C H F A N T W I

T A O I S T C

U K E N I G O E B R A E C E A H U E D U R N C H I E E I N K L E

M E G A L R D E P I E R U C H E N

I N T E R

O G B U D O N S B E

E R T L

L S P I T E E R I K A E I T E K T E I H I T L E P R A G O B E L I N K T S T U F E E I U A N K E N E D I R I S S A A S O E L I I C H T E H T A I W A N B E T E R U N K R E S O H N E N


Besser sehen

Kompetenz vor Ort Fachbetriebe empfehlen sich

Taxi & Personenbeförderung

Großflecken 68 · 24534 Neumünster · Tel.: 04321-

4 76 72 · www.leihberg.de

Karosseriebau

Teefachgeschäft

Fachbetrieb für:

• Unfallschäden • Richtbankarbeiten • Durchrostungen • TÜV-Überholung • Autoglas

• Bremsanlagen • Fahrwerk • Achsvermessung • Inspektion und Wartung • Klimaanlagen

Unfallinstandsetzung – 4 Jahre Garantie • Partnerbetrieb der Versicherungen

Service rund ums Auto

Bunsenstraße 16 • 24536 Neumünster Telefon 0 43 21 / 90 99 69 • Fax 0 43 21 / 90 99 68

Tischlerei

KFZ-Werkstatt

KFZ MEHRENS

• • • • •

Reparaturen aller Fabrikate TÜV-Nord-Station Unfallschäden Reifendienst Oldtimer & Youngtimer-Service

Fenster Haustüren Innentüren

BUHR Bau- und Möbeltischlerei

Otto-Hahn-Straße 1a · 24537 Neumünster Mobil: 0171 / 24 12 67 1 · Tel.: 04321 / 5 18 55

Fenster & Türen

Zimmerei

Zimmerarbeiten An-, Um-, Neubau Dachdeckerarbeiten Häuser in Holz Rahmenbau

kreatives Handwerk mit Stil

Zimmerermeister Zöllner 24539 Neumünster, info@zimmerei-zoellner.de Tel.: 04321/2652505, 0176 - 29548644

Innenausbau Möbelsysteme Wandverkleidungen Deckenverkleidungen


NEU

ERÖFFNUNG

Entdecken Sie die Highlights unserer exklusiven Küchenmarke!

STUDIO von 13. -18.00 U hr

00 freie Möbelsch

au ab 12.00 Uh

r

Vollintegrierter Geschirrspüler Energieklasse A+ INKLUSIVE

Inklusive Miele Backofen mit Energie-Effizienzklasse A, 4 Einschubebenen, Beheizungsar ten: Grill, Heißluf t, Ober-/Unterhitze, Unterhitze, Umluf t-Grill, Kühle Front.

CULINEO DESIGNKÜCHE FÜR MENSCHEN, DIE DAS KOCHEN LIEBEN Hochwertige Oberflächen, grifflose Front in Hochglanz weiß, gerundete Wangen in Weiß, Korpus und Arbeitsplatten weiß Wohnliche, 3-teilige Planung mit Küchenzeile, Kochinsel und separatem Demi-Element Ausgestattet mit hochwertigen Miele-Elektrogeräten inkl. Geschirrspüler und Marken-Inselhaube Die von beiden Seiten mit Schrankelementen ausgestattete Kochinsel zeichnet sich durch die hochwertig gerundeten Wangen aus Mit Einbauspüle. Maße ca. 180 + 360 + 191x118 cm. Individuell planbar.

6998.-

Ohne Beleuchtung und Deko

ERÖFFNUNGS-PREIS

Vollservice-Preis: Inklusive Lieferung, Montage und Grundanschlüsse

Online stöbern im neuen

Prospekt!

www.kuechen-bruegge.de

Küchen Brügge Thomas Brügge GmbH · BAB Neumünster Mitte · Freesenburg 8 · 24537 Neumünster · Telefon: 04321-180 86 10

ALLES INKLUSIVE Glaskeramik-Kochfeld Backofen Energieklasse A Kühlschrank Energieklasse A+ Vollint. Geschirrspüler Energieklasse A+ Edelstahl-Inselhaube


Web sh nms