Issuu on Google+

Winterspektakel in und um Oberhof Ihr Veranstaltungsplaner f端r die Wintersaison 2012 / 2013


Thüringens Ferienort Nr. 1 heißt Sie Oberhof, Thüringens Ferienort Nr. 1, liegt inmitten des Thüringer Waldes auf etwa 815 m über NN in der Nähe des Rennsteiges. Bekannt als Wiege des Wintersports befindet sich der Ort in bester Verkehrslage zu den Autobahnen A4 und A71 sowie der Bundesstraße B247. Oberhof ist das Zuhause von vielen bekannten Wintersportlern und ein Mekka für Wintersportfans. Nicht nur der E.ON IBU Biathlon Weltcup, die Europameisterschaft im Rennrodeln und der Viessmann Rennrodel-Weltcup, sondern auch die Viessmann FIS Tour de Ski machen Station in Oberhof. Neben den Weltcups bietet Oberhof auch sportlich aktiven Besuchern beste Voraussetzungen: zahlreiche gut präparierte Winterwanderwege sowie ein umfangreiches Loipennetz für jeden Schwierigkeitsgrad erwarten Sie. Anhänger der alpinen Skifahrt kommen auf dem rund 800 Meter langen Fallbachhang ebenfalls voll auf ihre Kosten. Der Funpark Oberhof lockt zudem junge und junggebliebene Snowboarder an, ihre spektakulären Sprünge und Tricks unter Beweis zu stellen.

2

Wussten Sie, dass Oberhof ein Ort mit 100 Prozent Schneegarantie ist? Sollte der Winter etwas schwächer ausfallen, können Sie einfach in die DKB-Skisport-HALLE ausweichen, in der 365 Tage im Jahr konstante -4° Celsius herrschen. Die Halle ist außer zu Trainingszeiten der Athleten für den Breitensport geöffnet und bietet insgesamt 1.754 m Gesamtlauflänge auf drei unterschiedlichen Streckenbereichen. Geschichtlich Interessierte finden in Oberhof Deutschlands größtes Wintersportmuseum. Das Museum gehört seit 1993 zur größten Schatzkammer der Wintersportgeschichte. Über 100 Jahre Wintersport wird in Breite, Vielfalt und seinen Standorten im Oberen Hof in Oberhof dargestellt. Es muss nicht immer sportlich sein! Genießen Sie die atemberaubende und unberührte Natur des verschneiten Thüringer Waldes bei einer romantischen Planwagen- oder Pferdeschlittenfahrt, oder nehmen Sie teil an der wöchentlichen Fackelwanderung. Diese

ist für Gäste mit der Oberhof All Inclusive Card gratis! Die Oberhof All Inclusive Card erhält jeder Übernachtungsgast in Oberhof kostenfrei von seinem Vermieter bzw. in der Tourist Information Oberhof. Zusätzlich erhalten Sie den Erlebnisführer, der eine Übersicht über alle Inklusivleistungen gibt und mittlerweile in der 3. Auflage erschienen ist. So können Sie während Ihres Urlaubs in Oberhof weit über 100 Leistungen aus Freizeit, Sport und Kultur kostenfrei in Anspruch nehmen! Besuchen Sie doch zum Beispiel die Glasstube Oberhof. Unter Anleitung können Sie und Ihre Kinder auch selbst kreativ tätig werden und Ihr persönliches Andenken gestalten. Auch dieser Besuch ist für Gäste der Oberhof All Inclusive Card kostenfrei. Oder Sie lassen sich im Exotarium Oberhof von der geheimnisvollen Welt der Reptilien, Amphibien, Insekten und jetzt auch Fische verzaubern. Der Eintritt in Mitteldeutsch-

Wintersport in Oberhof


Willkommen lands größten Aquarien-Terrarien-Zoo ist mit der Oberhof All Inclusive Card ebenfalls inklusive. Oberhof bietet nicht nur im Winter mächtig viel Spaß, sondern ist auch im Sommer ein beliebtes Reiseziel! Neben sportlichen Highlights wie dem GutsMuths-Rennsteiglauf oder dem Rennsteig-Staffellauf lockt die unberührte Natur des Thüringer Waldes jährlich tausende Wanderer nach Oberhof. Im Jahr 2013 finden außerdem bereits zum 2. Mal die DVV-klassifizierten Oberhofer Rennsteigwandertage statt – ein Muss für jeden Wanderfreund! Weitere Informationen rund um Oberhof finden Sie unter www.oberhof.de, in unserem Blog www.oberhofurlaub.de oder in der Tourist Information in Oberhof. Diese ist täglich für Sie von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Oder Sie kontaktieren uns unter der kostenfreien Rufnummer 0800 623 74 63. Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt in Oberhof, Thüringens Ferienort Nr.1!

Wintersport in Oberhof

3


Wintersport in Oberhof

5


Grußwort zur Tour de Ski 2012 Liebe Freunde des nordischen Skisports, verehrte Sportler und Verantwortliche, werte Gäste aus nah und fern,

sport zu erleben. Ich lade Sie alle ein, kommen Sie ruhig auch einmal, wenn gerade kein Weltcup ansteht. Sie werden sehen, dass es sich lohnt, bei uns Urlaub zu machen. Übrigens, es gibt noch viele Orte rings um Oberhof, die es wert sind, besucht zu werden.

anlässlich der diesjährigen „Tour de Ski“ grüße ich alle Gäste in unserer Wintersporthochburg auf das Herzlichste. Ich möchte dies heute damit verbinden, Ihnen allen einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2013 zu wünschen.

Darüber hinaus lohnt sich aber auch ein Ausflug in das nahegelegene Werratal oder in das „Land der offenen Ferne“, die Rhön.

Wir Thüringer sind stolz darauf, mit Oberhof den 1. Etappenort der diesjährigen Tour de Ski zu stellen. Dass unsere Wintersporthochburg zudem noch die einzige Station innerhalb Deutschlands ist, wissen wir zu schätzen. Die Tour de Ski hat sich in den vergangenen Jahren fest etabliert. Durch die sich aufbauende Spannung über die vier Etappenorte entwickelt die Tour eine Eigendynamik. Die Frage, wer gewinnt die Gesamtwertung, wird hoffentlich auch bei der diesjährigen

6

Auflage der Tour erst im Zielort Val di Fiemme bei der dortigen Bergverfolgung beantwortet. Liebe Sportfreunde, mein besonderer Gruß gilt all jenen Besuchern, die erstmals zu uns gekommen sind, um in Thüringen Spitzen-

Abschließend darf meinerseits ein großer Dank an die Organisatoren und die vielen freiwilligen Helfer nicht fehlen, ohne die die Durchführung einer solchen Großveranstaltung nicht möglich wäre. Den Zuschauern und Gästen aus nah und fern wünsche ich spannende Rennen und einen angenehmen Aufenthalt in Oberhof, in unserem schönen Thüringer Land.

Ihr Peter Heimrich Landrat

Wintersport in Oberhof


Dem Körper Gutes tun ... damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. Jetzt rlaub Mini-U n! h buc e

Wellness Beauty

Ayurvedische Massagen

Tiefenentspannung für Körper, Geist & Seele

Anti-Streß-Massage für den en Rücken Quelle für Entspannung und Erholung olung

Druckpunktmassage für die ie Füße Gleichgewicht wieder herstellen

Kosmetische Gesichtsund Körperbehandlungen KDUPRQLVLHUHQGH3ÀHJH

... und vieles mehr!

Ganzheitliche Heilpraxis Heilpraktikerin I Wellnesstherapeutin Gabriele Heise Gräfenrodaer Str. 36 98559 Oberhof Tel. 036 842 20 280 www.heilpraxis-heise.de

GASTHOF „THÜRINGER HÜTTE“

Am Grenzadler 3 • 98587 Oberschönau Tel.: 03 68 42 / 5 23 23 • Fax: 03 68 42 / 5 23 24


Viel Spaß beim Scheiben kratzen

Normalerweise sind Scheiben sehr kratzempfindlich. Aber nicht, wenn Sie von uns kommen. Denn Scheiben aus dem Hause CDA besitzen eine Antikratz-Beschichtung. Dadurch werden Gebrauchsspuren deutlich vermindert, Fingerabdrücke können gefahrlos abgewischt werden und die Datensicherheit wird entschieden erhöht. Ob Sie eine Scheibe von uns auch als Scheibenkratzer verwenden können, müssten Sie einfach mal ausprobieren.


181* (5g)) 621 $, '(56

6(,(16,('$%(, ‡6SHNWDNXOlUH(U|IIQXQJV]HUHPRQLH ‡6KRZ  *ULOOHQXQG:XUVW  5RGHR ‡3URJUDPPIUGLHJDQ]H)DPLOLH ‡*HZLQQVSLHOXQGYLHOHVPHKU ‡/LYH  0XVLN

'203/$7=(5)857 6$067$*0b5=  ³ 8+5 '0+'@'0+'&+' '9Ü4<8+'.(#.6&'4 4+)+0#.*Ü4+0)'4156$4#697456T

ZZZWKXHULQJHUZXUVWGH


Der Allrounder wird gesucht – Erneut Tour-Auftakt in Oberhof Mit 21 Nationen erlebt die Tour de Ski zum fünften Mal in Oberhof ein großes Teilnehmerfeld. „Was Besseres gibt es im Langlauf nicht. Bei der Tour de Ski wird schließlich der Langlauf-König gesucht“, sagt der junge Oberhofer OK-Chef Christopher Gellert. Das prestigeträchtige Etappenrennen bietet WintersportHochgenuss: spannende Einzelentscheidungen, dramatische Verfolgungen, spektakuläre Duelle und emotionale Momente im Ziel. Den Gesamtsiegern winkt nach insgesamt sieben Wettkämpfen in neun Tagen an fünf verschiedenen Orten ein attraktives Preisgeld. Die Tour de Ski hat sich im internationalen Wettkampfkalender der Skilangläufer längst etabliert. 2006/2007 fand die Premiere statt, seit der Saison 2008/2009 ist das Wintersportmekka Oberhof Startort der Tour de Ski. Die weit über Deutschland hinaus bekannte Euphorie der oberhoftreuen Wintersportfans und die gute Organisation der Rennen in der DKBSki-ARENA machen die kleine südthüringische

10

Wintersportmetropole zu einem attraktiven Standort. Deshalb wird Oberhof aller Voraussicht nach auch 2013/2014 und 2014/2015 Austragungsort der Tour de Ski sein. Der neue Renndirektor des Internationalen Skiverbandes FIS, Pierre Mignerey, lobte kürzlich die Organisatoren. „Ihr habt im vergangenen Jahr einen Riesenschritt nach vorn gemacht, weshalb wir Oberhof nach wie vor als Etappenort für die Tour de Ski einplanen und weiterhin gern hierher kommen.“ Die besten Skilangläufer der Welt treten traditionell zum Jahreswechsel in Oberhof an. Der Auftakt wird am 29. Dezember mit dem Prolog

der Frauen und Männer vollzogen. Tags darauf stehen die Verfolgungsrennen mit Handicapstart auf dem Programm. Gesucht werden beim Etappenrennen der „vollkommenste, weil vielseitigste Läufer“. Die Tour de Ski macht nach Oberhof Station im schweizerischen Münstertal, danach zieht der Tross weiter nach Toblach bevor der berühmt-berüchtigte Schlussanstieg über 425 Höhenmeter zur Alpinstation Alpe Cermis in Val di Fiemme auf die Ausdauerspezialisten wartet.

Wintersport in Oberhof


Kann Lokalmatador Teichmann Vorjahressieg wiederholen? Die Routiniers um Axel Teichmann aus Bad Lobenstein, Tobias Angerer aus Vachendorf und Jens Filbrich aus Frankenhain führen das Aufgebot der deutschen Skilangläufer bei der Tour de Ski an. Natürlich drücken die meisten Wintersportfans in der DKB-Ski-ARENA vor allem Lokalmatador Teichmann kräftig die Daumen. Rückblick 2011: Endlich hatte wieder ein deutscher Ski-Langläufer ein WeltcupRennen gewonnen. Teichmann bescherte der Mannschaft den ersten Sieg seit anderthalb Jahren, als er bei der 2. Etappe vor Heimpublikum das Verfolgungsrennen über 15 Kilometer in der klassischen Technik für sich entschied. Auch in diesem Jahr gehört der 33-Jährige wieder zu den Favoriten um TourSieger Dario Cologna. Der Schweizer hatte sich zum dritten Mal nach 2009 und 2011 den Gesamtsieg geholt. In diesem Jahr ist erstmals sein Heimatort Münstertal ein Etappenort – die Motivation könnte nicht größer sein. Als bester Deutscher schloss übrigens Tobias Angerer die Tour auf Platz elf ab.

Wintersport in Oberhof

Kowalczyk oder Björgen? Bei den Frauen hatte die Polin Justyna Kowalczyk zum dritten Mal in Folge die Tour de Ski der Langläufer gewonnen. Auch in diesem Jahr ist sie die Top-Favoritin auf den Gesamtsieg. Ärgste Konkurrentin ist sicherlich Marit Björgen aus Norwegen. Die deutschen Frauen hoffen unter dem neuen Bundestrainer Frank Ullrich auf gute Platzierungen in dem TopStartfeld. Für die beste deutsche Platzierung bei der letztjährigen Tour hatte Katrin Zeller mit Platz sechs in der Gesamtwertung gesorgt. Zu den gemeldeten Nationen in diesem Jahr für den Auftakt in Oberhof zählen neben Deutschland: Österreich, Kanada, Tschechien, Dänemark, Finnland, Estland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kasachstan, Norwegen, Polen, Rumänien, Russland, Slowenien, Schweiz, Slowakei, Schweden, Ukraine, USA. Nach der Teampräsentation und der Eröff-

nungsfeier am Freitagabend im Kurpark (17 Uhr), starten zunächst die Frauen am Samstag um 13.15 Uhr beim 2,5 Kilometer langen Prolog in der freien Technik, gefolgt von den Männern um 14.30 Uhr (3,75 km). Am Sonntag machen sich um 13.45 Uhr die Frauen beim klassischen Verfolgungsrennen über 10 km in die Spur, ehe die Männer den Tour-Auftakt mit ihrem Rennen über 15 km um 14.45 Uhr beschließen. Einen ganz besonderen Höhepunkt gibt es für den Nachwuchs. Denn am 29. Dezember dürfen die jungen Skilangläufer im Anschluss an das Männerrennen ab 16 Uhr ihren Idolen in der DKB-Ski-ARENA beim „Snow-KidzRace“ nacheifern. Starten können alle Nachwuchsläufer in den Altersklassen 12 bis 15 in der Freistil-Technik.

11


Kartenpreise Weltcupsaison 2012 / 2013 Viessmann FIS Tour de Ski 29. / 30.12.2012 VVK Arena (Block A bis F) Strecke Sitzplatztribüne VIP-Karte

Prolog und Handicap Tageskasse

ermäßigt

10,00 €

13,00 €

10,00 €

5,00 €

7,00 €

5,00 €

15,00 €

20,00 €

18,00 €

125,00 €

Dauerkarten (Tour de Ski 29. / 30.12.2012 und Weltcup Biathlon 03.01. – 06.01.2013) Sitzplatztribüne Tour de Ski und Biathlon (6 Tage)

214,00 €

Arena Tour de Ski und Biathlon (6 Tage)

166,00 €

Strecke Tour de Ski und Biathlon (6 Tage)

69,00 €

„Wochenendticket (4 Tage) Tour de Ski: Arena und Biathlon: Mobile Tribüne

94,00 €

12

Wintersport in Oberhof


in Oberhof E.ON IBU Weltcup Biathlon 03. – 06.01.2013

Mi. 02.01.

Do. 03.01./ Fr. 04.01.

Sa. 05.01./ So. 06.01.

ermäßigt Offizielles Training/Weltcup-Movie-Night Arena (Block A bis F) Sitzplatztribüne

ermäßigt

7,50 € 42,00 €

50,00 €

Arena (Block A bis F)

33,00 €

31,00 €

40,00 €

38,00 €

Mobile Tribüne (H bis M)

31,00 €

29,00 €

37,00 €

35,00 €

Waldtribüne (N und O)

28,00 €

26,00 €

30,00 €

28,00 €

Strecke Zielanstieg (NEU ab 2013!)

12,00 €

18,00 €

Strecke Birxsteig

18,00 €

20,00 €

Rollie-Karte

33,00 €

40,00 €

Karte Sehbehinderte

33,00 €

40,00 €

Weltcup-GALA Freitag

75,00 €

Tageskarte VIP (Do oder Fr)

199,00 €

Tageskarte VIP (Sa oder So)

229,00 €

Tageskarte VIP Kind (10-14 Jahre)

Wintersport in Oberhof

89,00 €

13


Köstritzer – verlässlicher Partner Seit mehr als 20 Jahren ist Köstritzer Sponsor des Thüringer Sports und des Landessportbundes. Ein Engagement, für das die Brauerei den offiziellen Titel „Förderer des Thüringer Sports seit 1993“ trägt. Mit zahlreichen Maßnahmen für Verbände, Vereine und Veranstaltungen unterstützt die Köstritzer Schwarzbierbrauerei ein breit gefächertes Sportangebot. Ohne

wirtschaftliche Unterstützung wäre eine entsprechende Vielfalt an Sportereignissen im Freistaat kaum gewährleistet. „Kontinuität und Verlässlichkeit spielen bei unseren Sponsoring-Partnerschaften eine herausragende Rolle. Daher ist Köstritzer gern ein Partner von sportlichen Höhepunkten in Thüringen“, so Olaf Albrecht, Leiter Köstritzer Sponsoring. Köstritzer unterstreicht damit die besondere und enge Partnerschaft mit dem Thüringer Sport. Die Köstritzer Schwarzbierbrauerei gibt sich ganzjährig sportlich. Auch in der weißen Jahreszeit trifft Köstritzer mit seinem Sportengagement ins Schwarze. Mit ihrer Unterstützung trägt die Brauerei dazu bei, dass die Verbände und Vereine Wintersportveranstaltungen im Thüringer Wald und in Oberhof mit Nordischer Kombination, Skisprung und WM im Bob, Skeleton und Rennrodeln durchführen können. Mit großem Engagement unterstützt Köstritzer eine Vielzahl von Sportaktivitäten in Thüringen. So auch die Thüringer Burgenfahrt, bei der jährlich tausen-

de begeisterte Freizeitradler an den Start gehen. Lauf-Veranstaltungen bilden seit vielen Jahren einen weiteren Baustein im Sponsoring des Unternehmens. Auch hier geht die Unterstützung von Breitenund Spitzensport Hand in Hand. Als beispielhaft für kontinuierliches Engagement kann die Förderung des GutsMuths-Rennsteiglaufs stehen. Dass langjährige Kooperationen für die Köstritzer


im Thüringer Sport Schwarzbierbrauerei selbstverständlich sind und sich für beide Partner auszahlen, zeigen die Sponsoringengagements beim Thüringer HC und dem ThSV Eisenach. Hiermit leistet Köstritzer einen Beitrag dafür, dass Spitzen-Handball in Thüringen erlebbar ist. Auch die Lieblingssportart der Deutschen - der Fußball - wird berücksichtigt. Köstritzer engagiert sich beim Thüringer Fußball-Verband und bei Vereinen, u.a. beim FC Carl Zeiss Jena. Seit der Saison 2010/2011 trägt die höchste Spielklasse der Männer auf Landesebene den Namen „Köstritzer Liga – Thüringen“ und der Landespokal wird im Rahmen des Köstritzer Pokal Thüringen ausgespielt. Seit 2005 arbeiten der Thüringer Fußball-Verband und Köstritzer erfolgreich zusammen. Diese Unterstützung kommt mehr als 400 Vereinen zu Gute.


Oberhof

Faszination Wintersport aktiv erleben

Biathlonfeeling in der DKB-Skisport-HALLE Auch SIE haben die Möglichkeit das Biathlonfeeling zu spüren. Den Zweikampf der Wintersportler einmal selber erleben. Schlüpfen Sie in die Rolle eines Biathleten und genießen Sie den Biathlonsport hautnah. Das GANZE Jahr.

Bob & Ice Rafting Biathlonschießen Weltmeistermassage Sportstättentour und vieles mehr ...

Kontakt: Web www.inOberhof.de · E-Mail info@inoberhof.de Telefon +49 (0) 36842/522 16 · Telefax +49 (0) 36842/522 22

www.inOberhof.de

IMPRESSUM Herausgeber: Suhler Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG Schützenstraße 2, 98527 Suhl Redaktion: Hendrik Neukirchner, Michaela Widder kontakt@polykult.de Layout: Sven Wetzl Fotos: www.toko.ch; www.saschabuehner.com Druck: Suhler Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG Schützenstraße 2, 98527 Suhl


Grußwort des Landrates zum Biathlon-Weltcup 2013 Liebe Biathlonfreunde, ich begrüße Sie anlässlich des Biathlon-Weltcups in der DKBSki-ARENA Oberhof und im Landkreis Schmalkalden-Meiningen auf das Herzlichste. Ich wünsche Ihnen unvergessliche Stunden im Stadion und an der Strecke.

mit einer ungeheuren Begeisterungsfähigkeit unter den Fans, vorhanden sind.

Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen ist sich der herausragenden Chancen, die mit den Großereignissen verbunden sind, bewusst und unterstützt daher den Spitzensport in der Region nach seinen Möglichkeiten.

Verehrte Damen und Herren, der Biathlonsport begeistert in Deutschland und weltweit Millionen Fans live vor Ort oder vor den Bildschirmen. Vor allem bei uns im Thüringer Wald hat der Wintersport seit jeher einen enormen Stellenwert. Spitzensportler sowie internationale Großveranstaltungen sind Werbeträger und Markenzeichen unserer Region. Mit den erfolgreichen und stimmungsvollen Ausrichtungen vieler Weltcups, einschließlich der WM, haben wir bewiesen, dass bei uns Professionalität und Zuverlässigkeit, gepaart

Wintersport in Oberhof

anstaltungen zu festigen und auszubauen.

Nunmehr ist es an den Athleten, Taten sprechen zu lassen. Ich bin mir sicher, dass wir auch 2013 wieder faszinierenden Sport sehen werden. Dank dieser Faktoren hat sich Oberhof als Veranstaltungsort, nicht nur im Biathlon, eindrucksvoll in der Wintersportszene etabliert. Als Landrat ist es mir ein besonderes Anliegen, unsere Region nachhaltig als Austragungsort für internationale Spitzensportver-

Das begeisterungsfähige Oberhofer Publikum wird seinerseits für das unverwechselbare Fluidum sorgen, welches alljährlich eine Gänsehautatmosphäre in den hoffentlich verschneiten Thüringer Wald zaubert. Oberhof, im Januar 2013

17


Zum 22. Mal Biathlon-Mekka Oberhof – Neuner auf der Leinwand Zum 22. Mal wird Oberhof im Januar 2013 nicht nur die Elite der internationalen Skijäger in die DKB-Ski-ARENA an den Grenzadler locken, sondern auch Zehntausende Biathlonfans aus Deutschland und der ganzen Welt. Längst ist Oberhof als Hochburg des Wintersports in den Katalogen aller großen Sport-Reiseveranstalter gelistet, weshalb zum Weltcup Hunderte Reisebusse mit Sportfanatikern das kleine, gemütliche Örtchen bevölkern. Auch vor die Fernsehgeräte zieht es Jahr für Jahr Millionen Zuschauer, die die Spannung am Schießstand und in der Loipe miterleben wollen. Ok-Chef Christopher Gellert ist jedenfalls „heiß auf den Oberhofer BiathlonWahnsinn. Was hier Jahr für Jahr abgeht, kann man kaum in Worte fassen.“

WELTCUP-MOVIE-NIGHT 02.01.2013 | DKB-Ski-ARENA

Auch im Jahr eins nach Magdalena Neuner hat der Sport nichts von seiner Faszination verloren. Wer die zwölfmalige Weltmeisterin noch einmal sehen möchte, der sollte sich das Training der Frauen am 2. Januar nicht entgehen lassen. Nein, Magdalena Neuner wird sich nicht noch einmal die Skier unterschnallen und ein paar Strafrunden drehen. Vielmehr wird sie zusammen mit den beiden Thüringerinnen Andrea Henkel und Kati Wilhelm auf den Videoleinwänden im Biathlon-Dokumentarfilm „Mit den Waffen einer Frau – Gold im Visier“ zu sehen sein. Der Film aus dem Jahr 2007 wird nach dem Training in der ARENA vorgeführt.

Eintrittskarten sind erhältlich in allen Geschäftsstellen von Freies Wort, Südthüringer Zeitung und FW Meininger Tageblatt sowie unter Tel. 03681 / 79 24 13 sowie in der Tourist-Information Oberhof. n www.weltcup-oberhof.de

18

Wintersport in Oberhof


Sechs Rennen an vier Wettkampftagen – Sechs Videoleinwände Vom 2. bis zum 6. Januar 2013 hält der internationale Biathlon-Tross bereits zum 22. Mal in Folge in Oberhof. Das Gesamtprogramm erstreckt sich in diesem Jahr über vier Wettkampftage mit sechs Entscheidungen. Zum achten Mal beginnt der Oberhofer Weltcup mit den beiden Staffelwettbewerben am Donnerstag (Frauen) und Freitag (Männer) jeweils um 17.30 Uhr. Am Samstag stehen die Sprintrennen (14.30 Frauen und 17.45 Uhr Männer) auf dem Programm. Zum Abschluss am Sonntag versprechen die beiden Verfolgungen (13.10 Uhr Frauen und 15.35 Uhr Männer) noch einmal besondere Spannung. Auf sechs Videoleinwänden können die Zuschauer am Grenzadler die Wettkämpfe verfolgen – davor, zwischendurch und auch danach laden das traditionelle Hüttendorf zum Verweilen und Schmausen ein. Die verrückte Wintersportparty, die während der BiathlonTage im sonst so beschaulichen Oberhof ab-

Wintersport in Oberhof

geht, zählt übrigens zu den spektakulärsten im Weltcup-Zirkus. Wie jedes Jahr werden in Oberhof über 30 Nationen erwartet. Die Rennen am Grenzadler sind bekanntlich immer für Überraschungen gut. Nach dem Rücktritt von Magdalena Neuner wird es in jedem Fall eine neue Sprintsiegerin geben. Um einen Podestplatz läuft die Dienstälteste Andrea Henkel (35). Die Großbreitenbacherin kennt die Tücken der anspruchsvollen Strecke und hat auch genügend Erfahrung, wenn über

10.000 Zuschauer im Stadion hinter ihr stehen und jeden Schuss am Schießstand mit „He“ oder „Oh“ kommentieren. Auch für die Norwegerinnen um die dreifache Weltmeisterin Tora Berger ist Oberhof immer ein erfolgreiches Pflaster. Besondere Spannung versprechen die Staffel-Wettbewerbe. Bei den Männern haben Arnd Peiffer aus Clausthal-Zellerfeld und Andreas Birnbacher aus Schleching beste Erinnerungen an den vergangenen Weltcup in Thüringen. Während Peiffer den Sprint für sich entschied, überraschte Birnbacher mit seinem Sieg im Massenstart. Beide Athleten sind in guter Verfassung und können wieder für einen deutschen Sieg beim Heim-Weltcup zu Jahresbeginn sorgen. Wenn es um das oberste Podest geht, hat sicher auch der dreifache Weltmeister Martin Fourcade aus Frankreich ein Wörtchen mitzureden. Aber auch die Schweden um Björn Ferry gehören zu den Favoriten.

19


20

Wintersport in Oberhof


Wintersport in Oberhof

21


mehralszeitung.de

Ihr starker Partner für Werbung aller Art. ‹ Firmenbroschüren

‹ Plakate

‹ Visitenkarten

‹ Flyer

‹ Magazine

‹ Kalender

‹ Eintrittskarten

‹ Anzeigen

‹ Broschüren

‹ Online-Werbung

Tel. 03681 / 85 11 24 E-Mail: service@mehralszeitung.de

Mehr Informationen unter www.mehralszeitung.de

Fahrzeugmuseum Suhl Biker-Faszination im CCS-Atrium

SA 18.05. PFINGSTEN

KÖSTRITZER. GIBT MOMENTEN SEELE

Entdecken Sie liebevoll-restaurierte Details an über 200 Modellen deutscher, insbesondere Thüringer Fahrzeuggeschichte. Besuchen Sie uns im Congress Centrum Suhl täglich 10.00 – 18.00 Uhr

Tel. 03681 – 705004 www.fahrzeug-museum-suhl.de

Sehenswe für Jung undrt Alt

!


Š SAScHA BĂ&#x153;HnER

15. 02. â&#x20AC;&#x201C; 17. 02. 2013 | BUSREISE

Biathlon WM 2013 in NovĂŠ Mesto na Morave Leistungen: â&#x20AC;˘ Fahrt im modernen ď Łď Łď Łď Ł Reisebus â&#x20AC;˘ Bustransfers zwischen dem Hotel und den Wettkampfstätten â&#x20AC;˘ 2 x Ă&#x153; / FR im guten Mittelklassehotel â&#x20AC;˘ 1 x Abendessen am 1. Abend â&#x20AC;˘ Eintrittskarten fĂźr die TribĂźne fĂźr folgende Biathlonveranstaltungen: Staffel Frauen (15.02.), Staffel Männer (16.02.), Massenstart Frauen und Männer (17.02.) â&#x20AC;˘ Halbtagesausflug nach Trebec mit StadtfĂźhrung p. P. im DZ: 365 EUR

p. P. im EZ: 410 EUR

Die WeiteWeltentdecker. www.dieweiteweltentdecker.de FILIALE SUHL Pfarrstr. 1 98527 Suhl Tel: 03681 - 80 45 79 FILIALE ScHLEUSIngEn Suhler StraĂ&#x;e 32 98553 Schleusingen Tel: 036841 - 46 81

RBS_ANZ_184_5x64_031212.indd 1

                 

    

FILIALE ScHmALkALdEn SalzbrĂźcke 2 98574 Schmalkalden Tel: 03683 - 60 18 45

03/12/2012 17:49:19


Rahmenprogramm 2. Köstritzer Winterpark 28.12.2012 – 06.01.2013 28.12.2012 • 17:00 Uhr Eröffnung Tour de Ski und Köstritzer Winterpark mit DJ auf der Hauptbühne im Kurpark • danach Aftershowparty im Partyzelt 29.12.2012 • Diskoparty im Partyzelt 30.12.2012 • Party mit Biba und die Butzemänner im Partyzelt 31.12.2012 • Silvesterveranstaltung (Havanna-Club-Silvester-Night) im Partyzelt und draußen 02.01.2013 • ab 15:00 Uhr Musik auf der Hauptbühne • 20:30 Uhr Eröffnung E.ON IBU Biathlon Weltcup auf der Hauptbühne mit Teampräsentation • anschließend Biathlonparty mit der Antenne Thüringen Radioshow draußen und anschließend im Partyzelt

03.01.2013 • ab 15:00 Uhr Musik auf der Hauptbühne • abends: Biathlonparty im Partyzelt 04.01.2013 • ab 15:00 Uhr Musik auf der Hauptbühne • 20:30 Uhr Siegerehrung und Startnummernübergabe auf der Hauptbühne im Kurpark • ab ca. 21:00 Uhr Aftershowparty auf der Hauptbühne • danach Biathlonparty im Festzelt 05.01.2013 • ab 15:00 Uhr Musik auf der Hauptbühne • 20:30 Uhr Siegerehrung (3 x) und Startnummernübergabe auf der Hauptbühne im Kurpark • ab ca. 21:30 Uhr Aftershowparty auf der Hauptbühne • danach Biathlonparty im Partyzelt 06.01.2013 • ab 15:00 Uhr Musik auf der Hauptbühne • danach evtl. Abschlussparty im Partyzelt

Täglich ab 10:00 Uhr verschiedene Mitmachangebote für alle Gäste, z.B. Snowtubing und Laserschießen.

24

Wintersport in Oberhof






#ATERERÂ? DERÂ?732/Â?3KISPORTÂ?'MB(Â? ZURÂ?4OURÂ?DEÂ?3KIÂ? UNDÂ?DESÂ?"IATHLONÂ?7ELTCUPS INÂ?/BERHOFÂ?

WWWPOLSTER CATERINGDE Â?(AUPTSTRAÂ&#x2019;EÂ?Â?\Â?Â?,ICHTENSTEIN 4ELÂ?Â? Â? % -AILÂ?INFO POLSTER CATERINGDE

Sehens- und Erlebniswert in Zella-Mehlis â&#x20AC;˘ â&#x20AC;&#x17E;BĂźrgerhausâ&#x20AC;&#x153; mit Galerie und Tourist-Information â&#x20AC;˘ Stadtmuseum in der Beschussanstalt, Anspelstr. 25 Tel. 0 36 82 / 46 46 98 / 99 â&#x20AC;˘ Technisches Museum Gesenkschmiede, Lubenbachstr. 4 Tel. 0 36 82 / 4 33 45 â&#x20AC;˘ EXPLORATA-Mitmachwelt, Kirchstr. 1 Tel. 0 36 82 / 4 78 74 51 â&#x20AC;˘ Erlebnispark Meeresaquarium, Beethovenstr. 16 Tel. 0 36 82 / 4 10 78 â&#x20AC;˘ ganzjähriger ThĂźringer Weihnachtsmarkt, Bahnhofstr. 54 Tel. 0 36 82 / 4 61 10 â&#x20AC;˘ Glasstudio Risch Jägerstr. 16 Jägerstr. 16 (Werkstatt, VorfĂźhrung, Verkauf) Tel. 0 36 82 / 48 32 98

Tourist-Information Zella-Mehlis Louis-AnschĂźtz-StraĂ&#x;e 28 â&#x20AC;˘ 98544 Zella-Mehlis Telefon 0 36 82 / 48 28 40 â&#x20AC;˘ Fax 0 36 82 / 48 71 43 E-Mail: touristinfo@zella-mehlis.de www.tourismus.zella-mehlis.de

Ă&#x2013;ffnungszeiten:

Mo. â&#x20AC;&#x201C; Fr. 10 bis 12 und 13 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis 12 Uhr Achtung: Sonderausstellung Ăźber die Weltklasse-Biathletin Kati Wilhelm bis 28. 2. 2013 im Stadtmuseum Beschussanstalt zu besichtigen.


Physiotherapiepraxis mit integriertem RĂźckenzentrum

â&#x2013;ś FUHRGESCHĂ&#x201E;FT FRANK LUHN 98544 Zella-Mehlis HauptstraĂ&#x;e 81 â&#x2013;ś Tel. 0 36 82 / 48 36 32 0173 / 9 37 88 84 â&#x2013;ś www.kremserfahrten-luhn.de

Planwagen- und Kremserschlittenfahrten. Vorbestellung mĂśglich.

Neben allen physikalischen Leistungen bieten wir zusätzlich  t4QPSUQIZTJPUIFSBQJF  tNFEJ[JOJTDIF5SBJOJOHTUIFSBQJF  tTQF[JFMMF3Ă DLFOTDINFS[UIFSBQJFBO â&#x20AC;Ś fĂźr alle gesetzlichen sowie privaten Kassen & Selbstzahler! RenĂŠ Becher Geschäftsinhaber/ leitender Physiotherapeut 98559 Oberhof - Crawinkler Str. 1 -  036 842/ 533 55

www.physiofit-am-rennsteig.de

www.rueckenzentrum-oberhof.de

Offizielles Therapiezentrum der Deutschen Ski-Nationalmannschaften

M_bbaecc[d_cBWkj[hXe][d#9[dj[h >_[hĂ&#x201C;dZ[dI_[Â&#x201D;X[h*&<WY^][iY^\j[":_[dijb[_ijkd][d"H[ijWkhWdji" [_duhpj[p[djhkciem_[+&&FWhafbjp[kdj[h[_d[c:WY^$ M_h\h[k[dkdiWk\?^h[d8[ikY^

*&<WY^][iY^\j[Â&#x161;:_[dijb[_ijkd][dÂ&#x161;=Wijhedec_[Â&#x161;+&&FWhafbjp[Â&#x161;mmm$bWkj[hXe][d#Y[dj[h$Z[


ETIXCOM )HR4ICKET0ROVIDERDER2EGION 0ERFEKTE+OMBINATIONAUSE4ICKETINGUNDELEKTRONISCHER %INLASSKONTROLLEFàR3TADIEN +ONZERTHALLEN 2ENNSTRECKEN UND/NE%VENT,OCATIONS N Ü HL LL  H LHÜ K  KK LJH  Ü ā Û/Ô2Ó3-bØ1b/ Ā2Ā ÿ ù!Ā ÛIÝ L   ÿ ÚH -LKÿ L Ø K HK K  1  L  NHùȏȏN0/Ôÿ0 IK*Ü+ÿÓÙbN KÙ HK ILÔÜ  I  !ȏȏ1I 0 ÔÜ ÿ

I ȏȏ1I *Ü+ÔÜ  I ȏȏN LK IKÝ  L" Ā2ĀÔÜ  I ÿÚKĀa K ÿ  H K 0I  Ù HK ILȏȏ ÙÓ* *IK H ÿ ÙH KÜH ȏȏ ) H   J LH  ÿ  )¢ÜH ȏȏ 0 L  KJ LHÿÙH KÜH

7%7)3(!,,&2)%.$3!.$0!24.%23 -%229#(2)34-!3!.$!(!009.%79%!2 0  L L L1  KIÝ   Ó  L(Ý LKĄ0  Ü L0 Lā  R K ÞĀII  L0 LHL1  ILā!"!$%


Axel Teichmann:

„Für uns Thüringer Athleten gibt es nichts schöneres, als einen Weltcup in unserem Wohnzimmer, der DKB-SkiARENA am Rennsteig, zu bestreiten. Wir brauchen eure Unterstützung für einen guten Start in die Viessmann FIS Tour de Ski 2012/2013, also drückt uns die Daumen und brüllt uns nach vorn, in unserem ,Wohnzimmer‘ von Oberhof.“

Arnd Peiffer:

„Ich freue mich schon auf den Birxstieg. Dort zu laufen ist Gänsehaut pur.“

Interview mit OK-Chef Die vergangene Wintersport-Saison war Deine erste als OK-Chef in Oberhof. Wie sieht Deine persönliche Bilanz der beiden Weltcups aus? Es waren grandiose Wettkämpfe, wir hatten wie immer ein sensationelles Publikum. Trotz der anstrengenden Wochen und der Wetterkapriolen im Vorfeld war ich nach den Wettkämpfen einfach nur glücklich, dass alles so gut funktioniert hat. Ich denke, beide Weltcups sind unter den widrigen Bedingungen optimal gelaufen.

Frank Ullrich:

„Diese hochkarätigen Skilanglauf- und Biathlonwettkämpfe um den Jahreswechsel sind weltweit einmalig. Die herausragende Stimmung ist atemberaubend. Wer diese Veranstaltungen besucht, wird absolut begeistert sein!“

Tim Tscharnke:

„Der Weltcup in Oberhof wird grandios, weil ich heiß und bereit auf die Tour de Ski bin.“

28

Die Tour de Ski ist seit dem vergangenen Winter in Oberhof angekommen. 14.000 Zuschauer an beiden Wettkampftagen sorgten für eine tolle Kulisse. Wie wichtig ist die Tour de Ski für Euch als Veranstalter? Wir haben hier im Thüringer Wald eine lange und erfolgreiche Langlauftradition, die aus meiner Sicht unbedingt fortgesetzt werden muss. Außerdem ist die Tour de Ski wichtig für unser Image als Wintersporthochburg. Und nicht zuletzt bleibt festzuhalten, dass die Tour de Ski eine absolut

attraktive Sportveranstaltung ist. Und Biathlon ist und bleibt sowieso eine echte Medien- und Publikumsattraktion? Ja, das stimmt schon. Gerade in Oberhof ist Biathlon längst Kult und es ist Wahnsinn, was hier im Januar Jahr für Jahr abläuft. Allerdings wird auch hier entscheidend sein, dass deutsche Sportler in die

Wintersport in Oberhof


Christopher Gellert Medaillenränge laufen, weil sich über die sportlichen Erfolge auch das Interesse an der Sportart generiert. In den Medien liest man in den letzten Wochen vermehrt, dass es bauliche Veränderungen in Oberhof geben wird. Was hat es damit auf sich? Neben den baulichen Veränderungen in der Innenstadt und in den Rennsteig-Thermen wird es ab dem kommenden Jahr auch in

der ARENA mit Baumaßnahmen losgehen. Geplant sind Maßnahmen zur Verbesserung der Logistik, v.a. aber auch der Neubau eines Multifunktionsgebäudes und eines Teiches, um eine dauerhafte Möglichkeit der Beschneiung zu garantieren. Schließlich befindet sich Oberhof im Wettstreit mit zahlreichen weiteren Wintersportveranstaltern, die alle gern etwas vom Boom des Wintersports ab haben möchten. Hier dürfen wir einfach den Zug der Modernisierung nicht verpassen. Was waren für Dich in der vergangenen Saison die schönsten Momente? Mit Abstand die schönsten Momente waren jene, als an jedem Wettkampftag das Stadion geöffnet wurde und man sah, wie sich die ARENA schnell mit tausenden Menschen füllte. Das waren jene Momente, an denen ich wusste, wofür wir alle gemeinsam gearbeitet haben. Und das wird mit Sicherheit auch in diesem Jahr so sein.

Andrea Henkel:

„Ich freue mich auf all unsere Fans, die uns bei den Rennen in Oberhof wieder die Daumen drücken werden. Auch dieses Jahr ist das Podium das Ziel! Zum „warm werden“ für das große Biathlonfest der Film „Mit den Waffen einer Frau” mit einem Blick hinter die Kulissen.“

Christoph Stephan:

„Es ist eine geile Atmosphäre, die muss man erlebt haben.“

Gerald Hönig:

„Als Trainer kann es kein schöneres Heimspiel geben als Oberhof. Das ist unbeschreiblich schön.“

Jens Filbrich:

„Die Stimmung ist unbeschreiblich. Es beflügelt mich, daheim von den Zuschauern angefeuert zu werden.“

Danke für das Interview.

Wintersport in Oberhof

29


Wintersportgebiet "Alte Golfwiese" Oberhof

GenieĂ&#x;e die Aussicht auf fast 1000 m HĂśhe!

Die alte Golfwiese ist ein weitläufiges Gelände mit einem Gefälle von 12 bis 30%. Zwei BĂźgelumlauflifte, 150 m und 250 m lang und der Zauberteppich, 120 m lang, befĂśrdern unsere Gäste den Berg hinauf. Besonders geeignet fĂźr Einsteiger g und Familien mit Kindern. Der Zauberteppich am Rand der Rodelwiese befĂśrdert die Rodler, FuĂ&#x;gänger und SnowtubR fahrer. Zwei Snowtubbahnen mit Steilkurven und die Langfa laufrunde, ca. 1,8 km, Doppelspur und Skating vervollstänla digen unser Angebot. d

â&#x2013;ś HĂśchstgelegene bewirtschaftete HĂźtte und Wanderherberge in ThĂźringen â&#x2013;ś UrgemĂźtliche Gaststube mit Kamin (45 Plätze) und Sonnenterrasse â&#x2013;ś Gute und abwechslungsreiche Hausmannskost â&#x2013;ś Vier Wanderquartiere mit 28 Bettenlagern

Wir sind Wi i d tä täglich ä li h aktuell www.skilift-oberhof.de

orama Oberhof EFF HOTELs Pan Eventhalle des TR ubauer-Str. 29, 98559 Oberhof Ne eoDr.-Th

XUR U( LQIÂ P 0 UT EH DXIÂ

Schneekopf  03 68 45 / 4 99 11 www.schneekopf.eu

,QGHQ:LQWHU PRQDWHQÂŤ DE'H]HPEHU

Dauer / Preis: 15 Minuten fĂźr 5 â&#x201A;Ź / Per son, Segway-Biathlon -Turnier mit LaserschieĂ&#x;en (ca. 2 Std.) ab 30 â&#x201A;Ź / Person, jede weitere Stund e 20 â&#x201A;Ź / Person

inklusive Einweisung, Leihhelm, Strom und Versicherung, ohne Altersbeschränkung oder Fßhrerscheinpflicht , Mindestgewicht: 45 kg

Kontakt Segmobile ThĂźringen KG Crawinkler Str. 2a, 98559 Oberhof info@segmobile.de

wĂśhnlich aktiven FreiFĂźr Freunde einer auĂ&#x;erge BILE-Gutscheine das zeitgestaltung sind SEGMO chiedene Touren und perfekte Geschenk. FĂźr vers scheine online unter Gut Angebote kĂśnnen Sie die ellen. Die gedruckten www.segmobile.de best ss per Post. chlu Ans im men kom e Exemplar SEGMOBILE-HOTLINE: 036842-17320








 

  











Wir w채rmen durch... 







 www.gotano.de


Der Kampf um die Krone Thüringens Rennrodler fiebern dem Oberhofer Weltcup entgegen, denn neben Weltcuppunkten geht es für Hüfner, Möller und Co. auch um die Krone des Europameisters. Was treibt Thüringens Rennrodelelite eigentlich in den Sommermonaten? Die weltcupfreie Zeit in vollen Zügen genießen? Weit gefehlt, denn im Sommer wird der Grundstein für eine erfolgreiche Weltcup-Saison gelegt. Eine, auf die sich Tatjana Hüfner, David Möller und Co. ganz besonders freuen dürfen. Denn beim 6. Viessmann Rennrodel-Weltcup am 12./13. Januar 2013 wird zugleich die Europameis-

terschaft im Rennrodeln ausgetragen. Ein ganz besonderer Ansporn also, um beim beliebten Heim-Rennen nochmals eine Schippe draufzulegen, weiß auch der amtierende Europameister Andi Langenhan: „Es wäre super, wenn ich den Titel ausgerechnet hier verteidigen könnte. Die Oberhofer Bahn ist mir einfach die sympathischste.“ Doch ganz so einfach wird dieses Unterfangen für Thüringens Rennrodel-Asse nicht, dominierten doch im Januar 2012 noch Natalie Geisenberger (RRT Miesbach) und Felix Loch (RC Berchtesgaden) das Weltcup-Geschehen am Grenzadler. Gerade in der 1355 Meter langen Oberhofer Bahn, die aufgrund ihres anspruchsvollen Kurvenprofils keinen Fehler verzeiht, verstehen es die deutschen Athleten, ihren explosiven Start perfekt auszunutzen. Doch Vorsicht, die Konkurrenz schläft nicht. Vor allem bei den Frauen könnten die Kanadierin Alex Gough und die Russin Tatiana Ivanova die deutsche Phalanx sprengen. Will seinen Titel in der Heimat verteidigen: Rennrodel-Europameister Andi Langenhan. Foto: dpa

Die Topfavoritin: Lokalmatadorin Tatjana Hüfner. Foto: dpa

Doch was macht den Oberhofer Weltcup für die besten Rennrodler der Welt eigentlich so faszinierend. „In Oberhof geht es sehr familiär zu und wir werden von zahlreichen Fanclubs unterstützt. Die Zuschauer kommen sehr nah an die Sportler ran, und wenn um die Bahn Schnee liegt, ist Oberhof sowieso wunderschön“, sagt Andi Langenhan. Ob der ZellaMehliser diese Idylle letztlich vom Platz an der Sonne genießen darf, wird sich zeigen. Ronny Knoll


Gegensätze ziehen sich an Toni Eggert und Sascha Benecken haben sich in nur zwei Jahren in die Weltspitze der Doppelsitzer katapultiert, obwohl die beiden Rennrodler auf den ersten Blick nur wenig verbindet. Eigentlich könnten sie unterschiedlicher kaum sein, die Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken. Während Eggert eher als pragma-

tisch gilt und jede freie Minute am liebsten in der Luft verbringt, widmet sich Benecken dem Gitarrenspiel, dem Gesang und dem Verfassen tiefgründiger Lyrik. Zwei wie Pech und Schwefel. Im Eiskanal bilden beide jedoch eine Symbiose der besonderen Art – und der Erfolg gibt den amtierenden Vize-Weltmeistern Recht. Doch wie finden zwei solch unterschiedliche Charaktere eigentlich zueinander? „Der Anstoß

kam von Toni“, verrät Sascha Benecken, der über Eggerts Vorschlag, ab sofort gemeinsam durch die Bahnen dieser Welt zu gleiten, nicht lange nachdenken musste. Und schon die ersten gemeinsamen Fahrten ließen erahnen, welches unglaubliche Potential im ungleichen Duo steckt. Der Lohn: Die sofortige Nominierung ins deutsche Weltcup-Team durch Bundestrainer Norbert Loch. Und jetzt, nur zwei Jahre später, sind beide bereits da angekommen, wovon andere nicht zu träumen wagen – ganz oben. Doch Erfolg ist mitunter eine Last, auch für die beiden Ausnahme-Rodler. Während Eggert und Benecken in der Saison 2010/2011 eher unbemerkt vom öffentlichen Interesse unterwegs waren, stehen sie nun im medialen Fokus. Ein Druck, mit dem beide erst noch lernen müssen, umzugehen. „Viele erwarten, dass eine EM-Medaille für uns Pflicht ist. Und natürlich würden wir uns in Oberhof gerne die Krone aufsetzen,

Die Doppelsitzer Toni Eggert (l.) und Sascha Benecken katapultierten sich in nur zwei Jahren in die absolute Weltspitze


aber Wünsche und Träume verhindern im Vorfeld nur das Arbeiten“, beschreibt es der 22jährige Benecken. „Menschen haben Ecken und Kanten, und die gilt es abzurunden“, beschrieben beide ihre Situation nach dem ersten gemeinsamen Training. Und an diesem Motto halten sie bis heute fest. Privat scheint das beiden Athleten bereits gelungen zu sein. Eine Freundschaft, die selbst in luftiger Höhe Bestand hat. Gemeinsame Flüge, unter anderem ins Trainingslager der Oberhofer Rennrodelelite in das schweizerische Magglingen, schweißen das Duo auch privat immer mehr zusammen. „Wenn ich richtig den Kopf voll habe und mich dann in den Flieger setze, sieht die Welt gleich ganz anders aus. Von oben wirkt selbst der größte Dreck sauber, und dann ist plötzlich alles okay“, beschreibt Eggert seine große Leidenschaft – ein Ultraleichtflugzeug des Typs Kappa. Und nach den Olympischen Spielen 2014 wollen sich die beiden Kufen-Asse einen ganz besonderen Traum erfüllen. „Wir wollen gemeinsam nach Amerika fliegen. Und während für Toni wohl der Flug das Größte ist, will ich einfach nur jeden Moment aufsaugen, und durch die

Feder zu Papier bringen“, sagt Benecken. Und der 24-jährige Eggert verrät noch mehr: „Man muss auch an die Zeit nach dem Sport denken. Mein Traum ist es, selbst ein Flugzeug zu konstruieren. Ich nutze bereits jetzt jede freie Minute zum Planen oder Umsetzen.“ Obwohl beide seit dieser Saison offiziell für den BRC 1924 Ilsenburg/Harz, den Heimatverein von Toni Eggert, starten, bleiben sie Südthüringen und ihrer Oberhofer Trainingsgruppe treu. Vor allem der Abgang von Sascha Benecken, der beim RT Suhl großgeworden ist, sorgte in Thüringen jedoch für Bedauern. „Im Suhler Verein und bei meinem Trainer Uwe Theisinger habe ich alles bekommen, was man sich als Athlet wünschen kann. Doch auch für Chancen gibt es Gezeiten, und entweder man nimmt die Flut, oder nicht“, sagt Benecken, der den Suhler Rennrodlern nach wie vor in der Vorstandsarbeit erhalten bleibt.

DER ZEITPLAN: 6. Viessmann Rennrodel-Weltcup / 44. FIL-Europameisterschaften in Oberhof Freitag 11. Januar 2013 Sprintcup Frauen 12.30 – 13.20 Uhr Sprintcup Männer 14.00 – 15.30 Uhr Sprintcup Doppel 15.30 – 16.15 Uhr Samstag 12. Januar 2013 Doppelsitzer 9.30 – 11.30 Uhr Frauen 13.00 – 15.05 Uhr Sonntag 13. Januar 2013 Männer 9.05 – 11.15 Uhr Team-Staffel 12.45 – 13.45 Uhr Weiterer Wettkampftermin: 1. - 2. Februar 2013 34. FIL-Junioreneuropameisterschaften und 4. Junioren-Rennrodel-Weltcup

Wohin der Weg des jungen Gespannes in Zukunft führen wird, bleibt abzuwarten. Fest steht jedoch eins: Gegensätze ziehen sich an. RONNy KNOLL

Hoch hinaus: Pilot Toni Eggert (r.) und Sascha Benecken fühlen sich nicht nur im Eiskanal pudelwohl. Foto: rk


Langfristige Termine 26.01.2013 • Hornschlittenrennen in Brotterode 26. / 27.01.2013 • 18. Internationales Schlittenhunderennen, Frauenwald 01. / 02.02.2013 • Cool Runnings, das wohl verrückteste Schlittenrennen, Frauenwald 01. / 02.02.2013 • FIL-Junioreneuropameisterschaften auf der Rennschlitten- und Bobbahn Oberhof 01. / 02.02.2013 • 4. Junioren-Rennrodel-Weltcup auf der Rennschlitten- und Bobbahn Oberhof 09. / 10.02.2013 • CIT-Meisterschaft 2013, Deutschland Pokal, Skiarena Silbersattel 09. – 16.02.2013 • Trans Thuringia, Hundeschlittenrennen, Masserberg und Neustadt

36

09. / 10.02.2013 • 36. Rennsteig-Skilauf in der DKB-Ski-ARENA Oberhof 23. / • Internationales Schlittenhunderennen am Grenzadler in Oberhof Erleben Sie einen Hauch von Alaska in Thüringens Ferienort Nr. 1! Wenn die Musher mit ihren Huskys den Grenzadler erobern und durch den Thüringer Wald fahren, dann ist dies alljährlich ein Highlight für Groß und Klein. 12. / 13.02.2013 • 6. Viessmann Rennrodel Weltcup auf der Rennschlitten- und Bobbahn Oberhof 15. – 17.02.2013 • COC-Cup im Skispringen auf der Inselsbergschanze in Brotterode 23.02.2013 • Schmiedefelder Schneeskulpturenbau

Ostern 2013 30.03.2013 • Osterfeuer in Oberhof – Ein Highlight für Groß und Klein • ab 16:00 Uhr können alle Kleinen das Kinderfeuer genießen und auf einer Bastelstraße ihrer Kreativität freien Lauf lassen. • Gegen 20:00 Uhr wird das große Feuer entzündet und lädt alle zum Feiern ein. Für musikalische Umrahmung und Kulinarisches ist bestens gesorgt! 30.03.2013 • Traditionelle Osterwanderung zum „Osterwasser holen“ Alte Bräuche werden wieder lebendig bei der Osterwanderung in Oberhof. Lassen Sie sich überraschen! 31.03.2013 • Osterkonzert im Saal des Haus des Gastes Oberhof Es erwarten Sie österliche Klänge. Eintritt kostenfrei!

Wintersport in Oberhof


25.05.2013 • 41. GutsMuths-Rennsteiglauf 26.05.2013 • Oberhofer Frühstückslauf 08. / 09.06.2013 • 2. Oberhofer Rennsteigwandertage Oberhof ist seit jeher ein Anziehungspunkt für Wanderer aus der ganzen Welt. Die Oberhofer Rennsteigwandertage sind eine Volkssportveranstaltung ohne Sollzeiten, welche nach den Richtlinien des deutschen Volkssportverbandes e.V. im IVV durchgeführt werden. Auf drei verschiedenen Wanderrouten mit Versorgungsständen geht es durch den Thüringer Wald und über den Rennsteig mit dem Start- und Zielpunkt am Haus des Gastes Oberhof, wo eine zünftig thüringische Verpflegung mit Rostbratwurst auf alle Wanderer wartet. 2. Oberhofer Rennsteigwandertage 08. / 09.06.2013

Wanderstrecken • Samstag 5 km, 10 km und 20 km • Sonntag 5 km, 10 km und 20 km

Wintersport in Oberhof

Startzeiten • Samstag, 08.06.2013 von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr • Sonntag, 09.06.2013 von 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr Zielschluss • Samstag, 08.06.2013, um 16:30 Uhr • Sonntag, 09.06.2013, um 16:30 Uhr Startgebühr • 1,50 Euro ohne Auszeichnung • 3,80 Euro mit Auszeichnung (alle Strecken ) Start und Ziel • Kurpark Oberhof Startkarten gibt es im Saal des Haus des Gastes Oberhof Veranstalter • Tourismus GmbH Oberhof, Crawinkler Straße 2, 98559 Oberhof, www.oberhof.de Kontakt: • wandertage@oberhof.de, Tel. 036842 26 90, Fax 036842 269182

03.08.2013 – Oberhofer Stadtfest • Verschiedenste Angebote halten für jeden etwas bereit! Feiern Sie mit uns das Oberhofer Stadtfest mit Kinderdisko, Kaffeekonzert, zahlreichen Mitmachangeboten für Jung und Alt, einer Hüpfburg und Bastelstraße für die Kleinen und kulinarischen Höhepunkten vom Oberhofer Köcheverein und vielem mehr. Am Abend wartet auf alle Musik, die zum Tanzen und Feiern einlädt. August • Thüringer Wald Firmenlauf in der DKB-Ski-ARENA 05.10.2013 12-Stunden-Wanderung • Die 12-Stunden-Wanderung von Oberhof geht in die 4. Auflage. Am 05.10.2013 geht es wieder auf zur aufregendsten Wanderung des Jahres, ca. 30 km, viele Aussichten, kulturelle Hintergründe und viele schöne Stunden erleben Sie mit unseren professionellen Wanderführern aus Oberhof. Informationen und Anmeldung unter www.oberhof.de

37


Ihre Zukunft bei GPM Für das Motor-Thermomanagement von morgen entwickeln wir konventionelle und regelbare Pumpen, die Energie, Bauraum, Gewicht und Kosten sparen. Unsere gewachsene Systemkompetenz bei Wasserpumpen, Ölpumpen, Getriebeölpumpen und kompletten Modulen hat uns als Technologieführer zu einem gefragten Entwicklungspartner der weltweiten Automobilindustrie gemacht. GPM als attraktiver Arbeitgeber und zukunftsweisender Ausbildungsbetrieb. Nähere Informationen unter www.gpm.eu GPM GmbH | Schwarzbacher Str. 28, 98673 Merbelsrod | Tel. +49 (0) 36878 64-0 | www.gpm.eu | info@gpm.eu

Seit vielen Jahren zuverlässiger Partner des Weltcups!

Getränke seit 1855.


Offizieller Partner des

Spitzenleistung verbindet.

rittse Eint ist Ihr rhof ; d e r a b C O 012 in rdaktion B-Visa 2 K i D k S e ca Ihr ur de e/visa zur To r DKB.d karte s unte weitere

  

weltweit kostenfrei Geld abheben kostenfreie DKB-VISA-Card attraktive Guthaben- und Dispozinsen

Detail



Winterspektakel in und um Oberhof