Page 19

ZUTATEN

ZUBEREITUNG

6 Zucchiniblüten (möglichst mit junger Frucht) 1 kleines Bund Basilikum 40-50 g Zwiebeln 100 g Tofu natur 3 EL/50 g veganer Feta oder veganer Streichkäse (z.B. von Oatly) 1 kl. EL veganes Pesto Rosso (Tomatenpesto) Salz Pfeffer Saft 1/2 Zitrone 1 EL Olivenöl 60 g Margarine Grobes Meersalz zum Garnieren

1. Zucchiniblüten vorsichtig reinigen und den Blütenstempel herausbrechen. Fruchtansatz (Baby-Zucchini) waschen und fein auffächern. Eine Handvoll Basilikum waschen und hacken. 1 kleine rote Zwiebel schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. 2. Naturtofu und veganen Feta (oder Streichkäse) mit Pesto Rosso, einer kräftigen Prise Salz und Pfeffer, 1 EL Olivenöl sowie 1 TL Zitronensaft und gehacktem Basilikum im Mixer pürieren. 3. Die Blüten der Zucchini vorsichtig öffnen, die Füllung mit einem Teelöffel in die Blüten geben und diese zudrehen. Gefüllte Blüten in eine Auflaufform legen. Die zarten Zwiebelscheiben dazu schichten. Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze (oder 180 Grad Umluft) vorheizen. 4. Margarine in einem Topf schmelzen lassen. 1 TL Zitronensaft dazu geben. Die geschmolzene Margarine über die Blüten und Fruchtansätze gießen. 5. Zucchiniblüten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze rund 10-12 Minuten backen. 6. Zucchiniblüten mit Basilikum garniert und Meersalz bestreut servieren.

Profile for Vegan en vogue

"Vegan en vogue - Happiness Issue" - Magazin für vegane Ernährung & Lifestyle  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded