Issuu on Google+

Das Kindermagazin von TÜV Rheinland

2012 | Ausgabe 2

Gewinn! Räum tolle Preise ab!

Poster

mit extra Würfelspiel

kt: Abgeguc Vorbild s l a r u t Na

e: Fahrzeug icher ? s e i s t h Was mac

! n e n h a b Achter d n u r s ' t h e g t z t e J


Inhalt

In diesem Heft findest Du ... Ge w innsp

Mach mit!

ie

l

Schnell erzählt Achterbahnen Touchscreen Rätsel und Gewinne Bionik Trikot-Check Windkraft Kinderreporter Fanseite

ster Zwei tolle Poße und das

11

en ihre Fü Entchen zeig msspiel. land-Jubiläu n ei h R V Ü T große

20

pe lle

r

Dieser Propeller sorgt für jede Menge Wirbel. Schnapp ihn Dir und probier es aus!

2

6

Schwer kraft, Lo opings, Nervenk itzel: Erfa hre alles über Ac hterbah nen.

Heftmitte

E x t ra : A e ro -P ro

TÜVtel

4 6 10 11 12 14 16 20 23

Jetzt ge ht's run d !

Die Kinderreporter rrep Johanna und Hannes erfahren alles rund um Fahrzeuge und deren Sicherheit.


g ie o l o i :B k i n nik h Bio c e tT f f i r t es cht

Hey, TÜVtler! 104 Jahre ist es her, da konnte man die erste Runde in einer deutschen Achterbahn drehen. Sie stand in München und wurde „Riesen-AutoLuftbahn“ genannt. Die Leute damals feierten sie als absolute Sensation. Aus heutiger Sicht war sie aber total unspektakulär.

a ht tur m ch mac a N ens Die er M s sich d , r a iel vo eisp ch. W B a n es zum en iker n o pfot i B tzen aben? a K von ut h scha raus! e g ab he e es d n i F

12

Billige Stoffe So erkennst

Das liegt daran, dass unsere Achterbahnen sehr aufwendig konstruiert sind. Immer höher, schneller und wilder sollen die Fahrten sein. Bei mir und Roby teilen sich da die Geschmäcker. Während ich vor Freude kreische, kann Roby kaum hinschauen!

14

Aber was passiert eigentlich mit unserem Körper, wenn wir solch rasante Runden drehen? Und wie baut man so ein gewaltiges Gerät? Alles über Achterbahnen könnt ihr in der Titelgeschichte nachlesen.

hte Trikots!

ac

Du nachgem

Viel Spaß beim Entdecken!

Die Kraf t des Win d es

Tess und Roby

16

e t V

nse a F l-

Tess und Roby er kunden eine Win dkraftan lage.

ite

Wo ist das TÜVtel-Magazin denn hier gelandet? ? Wir verraten es! Außerdem wartet ein Malwettbewerb mit tollem Preis auf Dich!

Mach mit!

23

TÜVtel

3


Schnell erzählt

Mit Sic herhe

dosen k c e t ue S Schla man

lieber . t l e pi ocken tter s Bu de zu h , e W llem er so le Bei to n, als in d äufig Kon t dem i h e drauß m bleiben kanlage m i e s d u z Trot nd M se. uter u r Steckdo p m o ete C in de schalt e r g e s k u c a Ste uch chlau enn a o m. Wer s d D ! D Ö r un ST BL auchen St it An- nd sie DAS I m r b r n e e dos te v lten u Gerä utzt Steck bscha o m mehr. a h n c is t, be lter. Einfa keinen Str ha iert Aussc arant g n e s f res

it sic

her Du w ill s t im G arten a Trampo uf dem lin hoc h doch l h i n a u s? Oder ieber im aufblas Schw im baren mbecke n abtau egal, H chen? G auptsac anz he, d ie sind si Spielge cher. räte DAS ER KENNST DU AM Is t es GS-ZE auf d ie ICHEN. V erpack be deut ung ge et das: druckt, Dieses geprüft Spielze . Zum ug is t Beispie TÜV Rh l von einland .

Eis s elber mach en Unse r E

kann Klick“ „ m e ren. n Mi t e i m spa o r t S man

TÜVtel

4

rf ri Tage : Fül schungs reze le Fr Eisw pt fü ucht ür r saft Gef r felfor m i n ein heiße , ab ierfa d e c eine amit r Stu h und w i n s nd arten Eisbo . nbon e kanns t Du Nach etw s lut a d ie W sche n. ürfe l als LUST IG U N D LE Gum CK m einf ibärchen ER: Jewe riere ils e pro W n! in ürfe l mi t

as So sieht d aus. e Zeich n


Gute Besseru ng, Ozonschic ht!

Die Ozonschi cht schützt u nseren Planet vor schädlich en n en Sonnenstra hlen. Allerd ings is t sie in der Vergangenheit im mer dünner geworden un d hat sogar Lö cher beko m men! SCHULD DARA N WAR DAS G AS FCKW. Man benutzte es zum Beisp iel für Kühlschränke und Spraydose n. Vor 25 Jahren w urde FCKW verbote n. Mit Erfo lg ! Langsam, abe r sicher, erho lt sich d ie Ozonschicht und w ird w ie d er d icker. Trotzdem so ll te man sich n icht in d ie p alle Sonne pr setzen, denn d as is t im noch schädli mmer ch für d ie Ha ut.

g um cht i h sc . zon Erde O e z Die gan d ie

schung Fiese Täu

extra tel sind it m s n e b e en Manche L Sie s teck t. h c a m e er g ngen für Kind Verpacku n e t n u b aus. in lus tig ht lecker c e n e h e und s ation erorganis h c u as a r b r t heißt d Die Ve z t e s r e b ü tch“ ( ei „Fo o dwa ) haben b “ r e t h c a b eo kereien „Essens-B iesen Lec d n o v 0 is t. über 150 , was drin n e h e s e g nach sind meis ten ie D : S I N EB ig. Man DAS ERG d zu fett n u ß ü s llen viel zu e Speckro k ic d n o v ut am kriegt da hne! Scha ä Z e tt u p und ka it Euren m m en m a s u z n e im Essen bes t hin, was u a n e g Eltern s teckt.

Spiel p für F latzverb ot ahr r adhe lme Fah

r rad hel supe r Sac me sind he. A e man ber n ine a ur, w Inlin uf dem enn Rad e o der Spiel rn unter wegs platz m is t. A it warn sind t TÜ V Rh sie soga uf dem r ge einla fähr nd. Man lich, kann dam an S pros i senw t in Klet sich ä ter nd eink lem m en häng netzen u Vers n e e chlu ss bl n und w n bleiben d fe s t eibt ge näm ürgen. D , l er beim schlosse n. DA ich im m Tobe er RUM: n au f de m Sp Helm ab ielpl atz!

TÜVtel

5

ibt


Achterbahnen

Kurve, Schleife, über Kopf – beim Bau von Achterbahnen setzen Ingenieure alles daran, den Fahrgästen einen ordentlichen Nervenkitzel zu verpassen. Jede Fahrt soll schwindelerregend, spektakulär und sicher sein.

r F e a h d l i r t w f u A

Kingda Ka

Die Höchste

Der höchste Punkt der Ach terbahn in N bei 139 Meter ew Jersey (U n. Das ist etw SA) liegt a so hoch wie Stockwerken ein Haus mit ! Das Fahr-V 23 ergnügen geh Eine Runde d t allerdings sc auert nur kn h n ell vorbei. app 30 Seku nden. TÜVtel

6


„Klack!“ Der Sicherheitsbügel rastet ein. Jetzt gibt es kein Zurück mehr. Mit jeder Sekunde macht sich die Aufregung in Dir breiter. Deine Handflächen schwitzen leicht. „Rums!“ Mit einem Ruck setzen sich die Wagons in Bewegung und gewinnen schnell an Tempo. Scharfe Kurven, Kuppe rauf, steil wieder runter, schrilles Kreischen, donnernde Wagenräder, schneidender Fahrtwind. Dein Puls wird schneller. Es geht nach rechts, nach links, über Kopf, geradeaus und „Quiiiiitsch!“ Die Wagons halten. Die Bügel lösen sich. Puh, überstanden!

Jede Menge Arbeit Damit man so eine atemberaubende Fahrt erleben kann, haben sich Ingenieure viel Mühe gemacht. Eine Achterbahn baut man nämlich nicht einfach so nebenbei. Im Vorfeld fertigen die Ingenieure Modelle an, basteln 3-D-Grafiken mit dem PC und berechnen jeden Streckenzentimeter. An den Entwürfen für die „Black Mamba“ im Phantasialand bei Köln haben Experten drei Jahre gearbeitet. Erst danach kamen Kräne, Bagger, Architekten, Prüfer und Bauarbeiter zum Einsatz. Sie gruben Löcher, teilweise 13 Meter tief, und versenkten darin rund 800 Betonpfähle. Schienenteile wurden zusammengesetzt, die ganze Elektrik angebracht und zuletzt die Dekoration um die Bahn angelegt. Für die Anlage brauchten die Achterbahnbauer über ein Jahr.

Die chne llste S For mula Rossa ischen Stadt Wüste der arab Sie steht in der 5 Sekunden schleunigt in 4, be d un bi ha D Abu schnell Das ist genauso auf Tempo 240. und der nnwagen. Aufgr wie bei einem Re müssen t und des Sandes Geschwindigkei etzen. hutzbrillen aufs die Fahrgäste Sc

Die Längs te

Steel Dragon 2000 Die Bahn in Kuwana (Japan) ist 2479 Meter lang. Man fährt ganz e 4 Minuten. Aufgrun d der Erdbebengefahr wurde extrem viel Stahl verwendet. Da rum war der Preis unfassbar hoch: mehr als 37 Millionen Euro! Zum Vergleich : „Black Mamba“ im Phantasialand ko stete TÜVtel etwa 22 Millionen Eu ro.

7


Achterbahnen

Kraft Die Macht der ei ahrten wirken zw Bei Achterbahnf e WERKRAFT und di Kräfte: die SCH FLIEHKRAFT. rrscht immer Sonst auf den Boden. und drückt uns All Astronauten im würden wir wie HKRAFT entsteht schweben. FLIE ch nigung. Wenn si durch Beschleu außen ch na eht, wird es etwas schnell dr ell. im Kettenkaruss gedrückt, wie be

SCHWERKRAFT he

n Punkten

N“, den tiefste In den „TÄLER wir FLIEH - und der Bahn, spüren t sammen. Es fühl SCHWERKRAFT zu

er, en wir bleischw sich an, als wär s in mal schwerer al nämlich 4- bis 6Wirklichkeit. EN“, den höchsten Auf den „SPITZ für einen hn, fühlt es sich Punkten der Ba Hier wirkt ob wir abheben. Moment an, als bt uns sehr stark und he die FLIEHKRAFT tz. fast aus dem Si

HKRAFT

sorgt die FLIE Beim LOOPING

fallen. s nicht herunter on ag W e di ss da dafür, ch außen. d den Wagen na Sie presst uns un nicht akt zur Fahrbahn So geht der Kont hrt, umso eller die Bahn fä verloren. Je schn . die FLIEHKRAFT stärker ist auch

Nervenkitzel-Garantie Die „Black Mamba“ wird mit einem Kettenlift angetrieben. Sie muss richtig Gas geben, und zwar von jetzt auf gleich. Denn der Mensch hat kein Sinnesorgan für Geschwindigkeit. Er spürt sie erst, wenn das Tempo oder die Richtung wechselt. Darum sind die Kurven der „Black Mamba“ ziemlich eng. Dort wirken so starke Beschleunigungskräfte wie bei einem Formel-1-Wagen in der Kurve. Auch das bringt Nervenkitzel: An zehn Stellen fährt die Bahn so nah an den Wänden vorbei, dass die Gäste glauben, gleich gäbe es einen Zusammenstoß. Natürlich passiert nichts. Alles wurde ja genau berechnet. Am Ende der Fahrt stoppen Magnetbremsen die Bahn. Die funktionieren immer, auch wenn mal der Strom ausfällt. So ausgeklügelt war die Achterbahntechnik aber nicht immer.

Die erste Achterbahn Vor über 400 Jahren bauten die Russen im Winter 25 Meter hohe Holzgestelle in U-Form auf und übergossen sie mit Wasser. Über Nacht froren sie zu Eisrutschen ein, auf denen die Menschen mit Schlitten hinuntersausten. 1812 eroberten die Soldaten Napoleons Russland, sahen die lustige Erfindung und bauten sie in Frankreich nach. Weil es dort nicht so kalt ist wie in Russland, montierten sie Räder an die Schlitten. Vor 104 Jahren konnte man die erste Runde in einer deutschen Achterbahn drehen. Sie stand in München und wurde „Riesen-Auto-Luftbahn“ genannt. Heute haben die Geräte verrückte Namen wie „Mumbo Jumbo“ oder „Feuerdrache“ und die Fahrten werden immer wilder, kitzeln noch mehr an den Nerven und sind unvergessliche Abenteuer.

TÜVtel

8


er Lupe Bahnen unter d

nnt. nde Bauten“ ne die sich „Fliege , ng lu ei bt d die A un ne ls ssel d gibt es ei gen, Kirmeskaru ur fb üp Bei TÜV Rheinlan H , en ün Trib prüfen Bühnen, Die Mitarbeiter cherheit. au zeitparks f Si ei Fr in n ne io kt Attra Mamba“. uten“ die „Black Ba en nd ge lie ken die „F 1.500 Passagiere d bei Köln chec r Stunde bis zu de in Im Phantasialan en nn kö hn prüfen auch die denn mit der Ba sten. Natürlich ro d un le Das ist wichtig, ei ut dabei Ba lossen werden. er verschleißen nfälle ausgesch U en fahren. Auf Dau nn kö So . hn jeden Tag die Ba große RundumParkmitarbeiter and machen die nl ei Rh V TÜ n xperten vo ngungen und Die Sicherheits-E e, Wagen, Aufhä ck re St s: le al ird ft w Wartung. Geprü Befestigungen.

Gute Fahrt! hrten Wilde Karussellfa rper purer sind für den Kö rf man in Stress. Darum da en erst ab einem extremen Gerät lack Mamba“ im mitfahren. Die „B r lte A n te m im best ab 10 Jahre. t beispielsweise Phantasialand is htig sitzen, rte und -bügel ric gu its he er ch Si Damit die ein sein. Es gibt groß oder zu kl zu t ch ni an m darf halten an die man sich n, ge un nk rä ch Größenbes ätzen sitzt man uf den inneren Pl A s: en ig br Ü s. mus am sichersten! trittskarten für

Pssst: Gewinn Ein d auf Seite 11! das Phantasialan

TÜVtel

9


Touchscreen To

EINFACH ANTIPPEN

reine Physik

Viele Geräte haben einen Touchscreen: Handys, Navis, Computer oder Ticketautomaten. Es gibt sechs Techniken, wie Touchscreens funktionieren. Wir erklären dir, welche am häufigsten für Handys benutzt wird.

1 3

Die Platte 1 dient zum Schutz der Handytechnik.

Auf Platte 2 befinden sich nur -Teilchen.

Auf Platte 3 befinden sich nur -Teilchen.

WICHTIG ZU WISSEN ten n sind die kleins Elementarteilche elt. Diese teine unserer W bekannten Baus überall n befinden sich winzigen Teilche um uns herum. gativ geladen. -Teilchen sind ne sitiv geladen. -Teilchen sind po sich -Teilchen ziehen -Teilchen und . an wie Magnete

4 Unter den drei Platten liegt der Handybildschirm.

DAS PASSIERT BEIM ANTIPPEN

TÜVtel

10

n.. an d 3 ziehen sich f den Platten 2 un au n he lc h ei ch -T si -Teilchen und fest und können sich gegenseitig e si n lte ha se ei Auf diese W viele -Teilchen. nger sitzen sehr Fi Im . en eg w be nicht n en n von ihne n die -Teilche de er w , te at pl e Schutz Tippt man auf di gen. nach oben gezo hen von Platte 3 hen die -Teilc lc ei -T e di en weglich. ent lass lchen sind frei be In diesem Mom ei -T e di d un en Stelle los an der angetippt an welcher gt dem Handy, sa ip Ch er D . ip Mikroch agieren. Das erkennt ein nn das Handy re ka So . de ur w pt Stelle es angetip

2


Rätsel und Gewinne

Auflösung aus Heft 1/2012: TONLEITER

Kre uz und q ue r A

B

C

D

E

G

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

O

B

N

K

G

H

J

L

B

C

D

E

K

A

G

H

P

H

K

R

E

I

S

C

H

E

N

F

G

H

C

M

M

N

O

D

E

T

F

G

H

I

J

I

I

J

K

H

E

H

I

J

F

G

T

B

C

D

E

K

J

S

F

G

T

A

B

C

D

B

C

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

E

J

K

L

M

D

E

N

H

I

J

R

I

E

S

E

N

R

A

D

A

I

C

D

K

F

G

H

B

D

G

H

I

J

B

H

F

J

C

H

A

A

B

C

D

F

A

R

E

D

H

A

B

B

K

H

D

J

R

F

G

H

H

E

C

D

E

B

H

K

D

W

O

J

K

U

H

I

J

T

J

K

L

J

K

N

G

C

A

J

E

K

S

B

C

H

H

J

K

L

J

I

G

H

H

G

D

G

H

S

J

C

N

D

G

H

I

J

K

L

G

D

O

H

J

K

E

I

I

I

H

J

K

L

J

I

G

H

J

N

O

F

G

L

E

D

C

J

L

O

O

P

I

N

G

E

G

J

M

N

L

G

F

L

I

F

G

H

I

J

K

L

G

N

D

J

K

L

J

I

G

H

I

J

K

L

M

N

F

G

H

M

H

I

N

E

R

V

E

N

K

I

T

Z

E

L

A

B

C

n sich zeh r haben e t it g n e z t stab mmelpla Im Buch hema Ru T m n u s z nk ach Begriffe en von li n h n ö k ie oder auc t. S versteck h unten c a n e n e ll ie a ? on ob est Du s d rechts, v in F . n l verlaufe diagona Looping 2 Gleis o 3 Temp ter 4 Lich ll nkarusse 5 Kette nrad 6 Riese chen 7 Kreis on 8 Wag erbahn 9 Acht enkitzel 10 Nerv

1

Gewinnspiel

Geisterbahn In der Geisterbahn flattern jede Menge Fledermäuse umher. Wie viele sind es? Schau genau hin!

Mach mit!

Blätter a ufmerks am durc finde he h das TÜ raus, we Vtel-Ma lc hes Ding gazin un haben. M wir hier d ail die L herange ösung u Betreff „ z o n o d m D t Gewinn eine Ad spiel“ a resse m Einsend n: TUEV eschluss tel@de. it dem : 20. Sep tuv.co m tember 2012

osen: Wir verlosen:

Super-Zoom

2x2

Eintrittskarten für das Phantasialand bei Köln

5x

Bionik-Wissens-Set Set

Die Auflösung findest Du im nächsten TÜVtel!

TÜVtel TÜV Vtel t l

11


Bionik

Fallschirm und Pusteblume: Beide schweben stabil durch die Luft.

Tragflächen und Vogelflügel: Die Winglets am Ende der Tragfläche gleichen den Handschwingen eines Adlers. Sie vergrößern den Auftrieb.

Pinguin und U-Boot: Aufgrund ihrer Stromlinienform gleiten sie schnell und mit wenig Widerstand durchs Wasser.

Von der Natur abgeguckt Der Mensch kann viel von Tieren, Pflanzen und Insekten lernen. Eine Menge praktischer Erfindungen stammen direkt aus der Natur.

Autoreifen und Katzenpfötchen:

Kleidung und Lotusblatt:

Beide verbreitern sich beim Richtungswechsel und haben so eine größere Kontaktfläche zum Boden. Das bedeutet einen sicheren Stand.

Eine selbstreinigende Oberfläche hat nicht nur der Lotus. Das Wasser perlt auch von speziell entwickelten Textilien ab und nimmt so den Schmutz automatisch mit. TÜVtel

12


Eiffelturm und Oberschenkelknochen:

Klettverschluss und Klette: Widerhaken an den Klettfrüchten gaben die Idee für den Schnellverschluss. Dabei treffen Haken auf Flusen und verankern sich.

Das bekannte Gebäude in Paris wurde nach dem Vorbild des menschlichen Oberschenkelknochens konstruiert. Der Turm hätte nie so hoch gebaut werden können, würde er aus massivem Stahl bestehen. Sein eigenes Gewicht hätte ihn einstürzen lassen. Darum Klebeband und ist er, wie auch der Gecko: Knochen, an Stellen, Die Echse besitzt die nicht belastet Hafthärchen an den Füßchen werden, hohl. und kann damit problemlos Wände hoch laufen. Das Klebeband hält bombenfest, ist aber auch leicht ablösbar.

Auto und Kofferfisch: Der Meeresbewohner wurde aufgrund seiner Körperform als Vorbild für das MercedesBenz Bionic Car gewählt. Der Wagen verbraucht durch die windschnittige Form weniger Treibstoff als vergleichbare Autos.

Was ist Bionik? In der Schule ist Abgucken streng verboten, in der Bionik – einem Bereich der Naturwissenschaft – dagegen sogar erwünscht. Forscher schauen sich genau an, wie Vögel fliegen, Fische schwimmen oder Pfanzen sich vermehren. Nach dem Vorbild der Natur erfinden sie dann technische Geräte. Daher stammt auch das Wort Bionik. Es setzt sich zusammen aus Biologie und Technik. Damit die Ideen niemand klauen kann, melden die Forscher ein Patent an. Ob ihre Erfindung neu oder bereits durch ein Patent geschützt ist, kann TÜV Rheinland herausfinden. In der Computer-Datenbank des Patenttesters sind rund 50 Millionen Patente gespeichert. So hat er den perfekten Überblick. TÜVtel

13


Trikot-Check

billige trikots Als echter Fan will man das Trikot seiner Lieblingsmannschaft tragen. Während der EM sind die Nationaltrikots besonders angesagt. Die kosten aber eine ganze Stange Geld. Im Internet oder im Sommerurlaub an der Strandbude werden billige Trikots angeboten. Das sind allerdings oft Fälschungen. Warum wir dafür die Rote Karte geben? Lies selbst! Produktpiraten

ffe o t s d cha

d ft un eprü g s t r d in! iko toffe lligtr s i d B a t t Sch nd ha en of einla k c h e R t s rben TÜV lt: Da m Fä l d u e t z s g e e sin häufi festg stoff n b r e a d f r we llt. Azo toffe utzt. Viele g hergeste s b r a i Azof tilien ben erden bill in. w ex se von T inige gend e e r r r e e , ab rebs okay nen k one n ö k Horm e i Diese d m ngen er bri schaden de h c a d hm Weic inander un e ig m. d gift durch e n t i s s y n ens nge Nerv bin du hrkräfte. r e V e he anisc Deine Abw g r o n lende en Zin strah wäch r h ü c f s en uch und r sorg e können a e l l e h i uf rs che A st toll! Abe s i t p i O s n. Da ufen. Farbe n hervorr gie Aller

S

TÜVtel

14

Im Internet kann man Schnäppchen machen. Dort kriegt man Trikots schon für 20 Euro. Originaltrikots hingegen kosten in Deutschland mehr als 60 Euro. Wie kommt das?

Bei den günstigen Trikots kann es sich um Fälschungen handeln! Produktpiraten kaufen die Trikots sehr billig im Ausland ein und bieten sie anschließend im Internet oder an Verkaufsständen an. Das ist verboten. Als Käufer lässt man besser die Finger davon, um die Kriminellen nicht zu unterstützen.


im test chte e gefäls t is e m Die aus kommt Kleidung ei. der Türk d n u a in Ch

Mach den Schnelltest Billiges Trikotmaterial hat seine Tücken. Damit es Dir nicht geht wie Tess und Roby, mach vor dem Kauf den Test.

Schau genau hin und achte auf:

rboten. ungen ist ve ch ls Fä n vo n Das Kaufen drohen hen Ländern sc äi p ro eu In vielen eldstrafen. dafür hohe G

fransige, schiefe Nähte Abfärben des Stoffs, wenn man daran reibt chemische Gerüche des Materials geklebte statt genähte Logos, Streifen und Schri Schrift sich ablösende Buchstaben und Zahlen

mehr daran haben.

TÜVtel

15


Serie >>

Windkraft W

Tess, Roby und die Windriesen Von China direkt nach Cuxhaven: Die Freunde landen auf einer Windkraftanlage. Was bish er gesch ah ...

Eine kleine magische Dampfmaschine schickte Roby und Tess durch die Zeit. Bei einem Besuch im 19. Jahrhundert schauten sie sich große Dampfmaschinen in Aktion an. Anschließend landeten sie in den 50erJahren, wo sie schicke Autos bestaunten. Weiter ging es nach Asien – zurück in die Gegenwart. Hier erfuhren die Freunde, was die TÜV Rheinland-Produktprüfer in China machen.

TÜVtel

16 6

16

Nachdem sich Tess mit leckeren Frühlingsrollen gestärkt hat, muss sie Roby etwas beichten: „Ich hab aus Versehen süßsaure Soße auf die Zeitmaschine gekleckert. Ob sie noch funktioniert?“ Roby ist skeptisch: „Oje, sie ist ganz schön verklebt.“ Tess versucht, sie mit einem Taschentuch zu säubern. Kaum reibt sie darüber, verschwinden die Freunde in flimmerndem Nebel. Die Maschine ist also noch intakt! Sekunden später weht Tess eine kalte Windböe ins Gesicht und zerzaust ihre Haare. „Achtung“, schnarrt Roby. „Wir sind auf einer Windkraftanlage gelandet!“


Tess

Sie ist neugierig, mag Abenteuer und findet Technik spannend.

Roby

Er kann blitzschnell kombinieren und ist der beste Freund von Tess.

„Um Himmels willen, was macht ihr denn hier. Kommt schnell rein, in die Gondel.“ Ein Mann in Schutzausrüstung winkt sie hektisch zu sich herüber. Tess und Roby klettern in den schützenden Bauch des Windrades. Dort befinden sich viele technische Geräte. „Wo sind wir?“, fragt Tess. Der Mann erklärt: „Ihr seid auf der Windkraftanlagee Al Alpha Alph pha ph a Ventus in Cuxhaven.“ Roby geht ein Licht auf: „Wir haben nur den Ort gewechselt, nicht die Zeit!“ So ist es.

ren Die Vorfah iesen der Win dr

Das größte Windrad der Welt In Deutschland gibt es über 20 000 Windräder. Ein Modell sticht heraus: Es heißt E-126 und ist mit 198 Metern Höhe das größte Windrad der Welt. Sein Rotor hat einen Durchmesser von 127 Metern. Das ist länger als ein Fußballfeld! Weil die ie Anlage so hoch und groß ist, kann sie besonders s viel Strom erzeugen. Die Menge reicht im Jahr für 15 000 Menschen. 15 dieser Räder stehen in Deutschland, die meisten an der Nordseeküste.

an zum n band m re h a J 0 0 an ein 37 ein Segel Vor etwa n ie n lo y b l in Ba ie Römer ersten Ma mühlen. D d in W te au s heutige Rad und b e später in e Id e g ffi erster die pfi man sie in brachten te tz u n nd. Dort ahlen. Deutschla Getreidem m u z ie Lin undert 18. Jahrh Als man im rfand, aschine e fm p m a D die mer indkraft im hlen wurde W eisten Mü m ie d d n ru unnötige t man die Heute ha t. g u le e g ll ti s nräder ne der Riese e is e w e s h it glic n Arbe weltverträ m u r u z entdeckt: TÜVtel winnung. Energiege

17


Windkraft

funktioniert s e ll a b o , n e f ü r P Strom zu

äder, um nutzt man Windr James Seit 125 Jahren Elektroingenieur te tz se s al am D produzieren. indes ein, um die Kraft des W al M en st er m Blyth zu Zeit war TÜV hten. Zu dieser uc le be zu s au sein Ferienh s Jahr feiert das Jahre alt. Diese 15 n ho sc d an Rheinl tstag! inen 140. Gebur Unternehmen se e unter diie TÜV Rheinland e di , en in ch as Die ersten M eute prüfen die Dampfkessel. H en ar w , hm na n Lupe Spielzeug bis hi von Autos über n ge ei Experten alles, Dafür st dkraftanlagen. in W n ge si rie n zu de Gondel. sie direkt in die

D ist Gundolf Das Wehrmeister bei der Prüfarbeit in der Gondel.

Aus Wind wird Strom Bei einer Windkraftanlage fangen Rotorblätter die Kraft des Windes auf. Eine Antriebswelle leitet sie an den Generator weiter. Der Generator wandelt die Energie des Windes in elektrische Energie um. Diese Elektrizität wird anschließend ins Stromnetz eingespeist. 1 Der Turm sorgt für Standsicherheit. Über Treppen, Leitern oder Aufzüge können Ingenieure das Rad erklimmen. 2 Die Gondel beinhaltet die ganze Technik. Eine Messanlage darin erkennt Richtung und Stärke des Windes und dreht das Rad immer in die passende 4 Position. 3 Der Rotor fängt die Windenergie auf und wandelt sie in Drehkraft um. 4 Antriebswelle und Getriebe leiten die Drehkraft des Rotors an den Generator weiter. 5 Der Generator arbeitet wie ein Fahrraddynamo und erzeugt durch Drehung Strom. TÜVtel

18

3 5

2 1

aschine Die Zeitm r. ist hinübe nten Zwar kön de die Freun eren, sie repari agie, aber die M gab, die sie um mer ist für im nden. verschwu


egung w e B n i t f Lu Der Mann erzählt, dass er Gundolf Wehrmeister heißt, Ingenieur ist und für TÜV Rheinland Windkraftanlagen prüft. „Dabei checke ich, ob alles tadellos funktioniert. Es kann nämlich passieren, dass sich Risse an den Rotorblättern bilden oder der Generator überhitzt. Auch ein Blitz kann mal einschlagen.“ Tess findet das gigantisch. „Können diese Windriesen bei heftigem Sturm auch umfallen?“, fragt sie. Herr Wehrmeister schüttelt den Kopf: „Nein, keine Sorge. Bei starkem Wind stellt sich das Rad automatisch ab.“ „Aber jetzt sollten wir langsam an den Abstieg denken. Oder besser: die Abfahrt“, rät er. In einem Lift geht es den Turm hinunter. Unten besteigen Tess und Roby ein Boot, und eine Mitarbeiterin bringt sie an die Küste. Die Fahrt ist so rasant, dass Tess die Zeitmaschine aus der Hand rutscht. Krach! Totalschaden. Roby findet das nicht so schlimm: „Sie hat doch ohnehin nicht mehr richtig funktioniert. Außerdem gibt es auch im Hier und Jetzt so viel Spannendes zu entdecken!“

ärmt die Sonne erw ie D : d in eller ht W and schn So entste L m e d r e geht üb Luft Luft. Das eil warme W r. e e M dem em t sie über als über d ig te s , e lt t als ka as Meer leichter is ieht auf d z d n u n e kt und h ob der ab, sin Land nac ie w ie s lt Land. ort küh Richtung in hinaus. D r e e M Luft vom man drückt die ng nennt u g e w e B isende Diese kre . i kulation Zir

Über dem Land erwärmt sich die Luft und steigt auf.

Über dem t Meer kühl die Luft ab und sinkt.

. cken nach

massen rü

Neue Luft

Land Meer

Weiter geht's im nächsten TÜVtel!

TÜVtel

19


Kinderreporter

Sicher unterwegs! Glück gehabt: Einen Unfall haben Hannes (10)) und Johanna (9) noch nicht erlebt. Aber wie funktioniert eigentlich ein Airbag? Was ist ein Dummy? Und was hat TÜV Rheinland mit der Sicherheit in Flugzeugen zu tun? Johanna und Hannes haben die Dummypuppen fest im Griff.

Steht das Auto auf der Hebebühne, kann man von unten checken, ob alles okay ist.

Das ist Professo r Dr. Jürgen Brauckm ann!

TÜVtel

20

Egal ob es um d ie Siche zeugen rheit vo oder au n Autos f dem Fa , in Flug Drr. Jürg hrrad ge en Brau h t , P r c o kmann k fessor Er ist de ennt sic r Chef v h super om Bere aus. Rheinlan ic h Mobil d. Mobil ität bei it ä TÜV t , das bed lichkeit. eutet Be Kein Wu w n egder, das alles ist s er Exp , womit erte für m a n sich fort kann. M bewege it den K n inderrep einen A o r t e rn mach usflug in t er die Kfz-P rüfstelle .

orter p e R l e t Die TÜV al TÜVtel-Reporter ail u auch m eine E-M s n u Willst D k ic sch om, ? Dann de.tuv.c werden l@ e t V E an: TU . eporter“ mit Foto ÜVtel-R T „ t r o 20 Stichw


Fahrzeu g

tuning

Hannes und Johanna wollen wissen: Was passiert auf einer Crashbahn? Ein Auto wird mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Betonblock gezogen. Im echten Leben könnte das eine Mauer, ein anderes Auto oder ein Baum sein. Mit Hilfe des Crashtest-Dummys kann man sehen, was mit dem Auto und den Menschen darin bei einem Unfall passieren würde. Woraus besteht ein Dummy? Aus Kunststoff und Metall. Es gibt die Puppen in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichem Gewicht. Wenn alles gut läuft, schlägt der Dummy nach dem Aufprall mit dem Kopf auf den geöffneten Airbag.

Viele Le ute find en es su so richtig per, ihre aufzumo Autos tzen. Gr breite R oße Felg eifen un en, d protzig die Wag e Spoile en schn r la ssen ittig aus seinem sehen. „ Auto au W e r f mit d er Straß muss sic e fahren h an Reg w ill, eln halte Professo n“, erklä r Dr. Bra r t u c kmann. ist erlau „Nicht a bt. Man lles darf zum Fahnenm B e ispiel ke ast auf d inen as Fahrz oder ext eug setz rem hell e n e Schein TÜV Rh werfer e einland inbauen g ibt den . was geh F ahrern T t und w ipps, as niccht ..“

Wie funktioniert ein Airbag eigentlich? Airbag heißt übersetzt Luftkissen und steckt im Lenkrad und im Amaturenbrett auf der Beifahrerseite. Bei neueren Autos auch in den Seiten. Eine spezielle Elektronik erkennt blitzschnell, dass das Auto irgendwo dranfährt und aktiviert eine Gaspatrone. In weniger als einer Sekunde schießt sie Luft mit einem lauten Knall in das Luftkissen und sorgt dafür, dass der Mensch nicht auf Lenkrad oder Armaturenbrett schlägt. Aber Gurte sind auch wichtig, oder? Ja, klar. Der Mensch prallt erst auf den Airbag und wird dann vom Gurt zurück in den Sitz gezogen. Auch die Kopfstützen sind total wichtig. Ohne sie würde der Hals nach hinten abknicken. Die Stützen sind höhenverstellbar, damit sie jeder Mitfahrer passend für sich einstellen kann. Mit welchen Fahrzeugen beschäftigt sich TÜV Rheinland noch? Mit Motorrädern, Lkw, Eisenbahnen, Weil in der KfzFlugzeugen, U-Bahnen … Prüfstelle oft laute Motorengeräusche zu hören sind, gibt es einen Ohrstöpsel-Spender. TÜVtel

21


Kinder unter zwölf Jahren, die kleiner als 1,50 Meter sind, müssen einen speziellen Sitz benutzen. Das Gesetz gilt schon seit 19 Jahren.

Beim Fußgängerschutz wird mit dem Dummy getestet, was passiert, wenn ein Kind angefahren wird und auf der Motorhaube landet.

Crashtes t-Du m m y

Dummy heißt üb ersetzt A Puppen ttrappe. werden Diese v or einem vielen S Crashte ensoren st mit und Kab So kann eln best man me ückt. ssen, w Mensch as dem en gena u bei ein zustößt em Unfa . Es gibt ll sie vom (3,5 Kilo Baby ) bis zum großen (101 Kilo Mann ).

TÜVtel

22

Auf der Crashbahn von TÜV Rheinland in Helmond wird gerade ein Gurt getestet.

W prüft man bei U-Bahnen? Was In manchen U-Bahnen und SStraßenbahnen sitzt niemand mehr drin, um zu lenken. Man m nennt sie führerlose Bahnen. n Alles läuft automatisch. In A Nürnberg und Kopenhagen N fahren zum Beispiel solche U-Bahnen. Da schauen wir genau hin, ob die Elektronik, insbesondere Steuerung, rrichtig funktioniert. die Steuerung Und wie wird ein Flugzeug sicher gemacht? Flugzeuge prüfen wir nicht komplett. Wir beschäftigen uns mit der inneren Sicherheit. Sind die Sitze gut befestigt? Lassen sich die Notausgänge öffnen? Schließen die Ablagen für Gepäckstücke? Und sind die Küchen stabil genug, damit sie den Schwingungen beim Starten und Landen standhalten? All das klären wir. Und der Brandschutz ist natürlich auch sehr wichtig. Was kann denn im Flugzeug brennen? Ein Feuer kann immer entstehen. Stellt euch vor, in der Flugzeugküche an der Kaffeemaschine schmort ein Kabel. Dann ist es wichtig, dass kein Material verbaut ist, das Feuer fängt.


Fanseite

TÜVtel geht um die Welt

Mach mit!

tschen der Deu n o v a Klasse 5 r das der der ich übe s in n K der e u ie e D en! m es in abi fr a m h k D m g o u k lu b e F A an. Weit g tunden hule in Emirate alen Sc sechs S n n n e io e h t g c a n n is r la b Inte . Nach ten Ara Magazin Vereinig r e d t d TÜVteltsta en Haup arabisch

TÜVtel verpasst? Keine Panik! Dir fehlt eine der ersten drei Ausgaben? Wir schicken sie Dir zu, solange der Vorrat reicht! Schreib eine Mail mit dem Betreff „Verpasst“ und Deiner Adresse an:

TUEVtel@de.tuv.com

Wer nicht fragt ...

Malwett bewerb: Das Elek troauto der Zuk unft!

TÜV Rh einland sucht ein eine gro neues B ße Kam ild für pagne. D Elektroa a rauf soll uto der das Zukunft zu sehe n sein. Greif Dir Papier u nd bunt male un e Stifte s ein Bil und d vom Ele so wie D ktroauto u es Dir , vorstells schaut s t. Eine J ich alle u r y E insendu entsche ngen an idet, we u nd r gewin Siegerb nt. Cool: ild wird D a s in der Wer sehen s bung zu ein! Auß e r d em gibt einen to es noch llen Sac hpreis: e Rennba ine Carr hn! Sen era de Dein Zettel m Bild und it Name e inen , Alter, A Telefonn dresse u ummer n d an: TÜV Rh einland AG TÜVtelRedaktio n „Malwe ttbewer b“ Am Gra uen Ste in 1 51105 K öln

Eins 31. endesc Juli h 201 luss: 2

... bleibt dumm! Wenn Du Fragen zu einer Geschichte in diesem Heft hast, stell sie dem TÜVtel-Team. Sende eine Mail mit dem Betreff „Nachgefragt“ an:

TUEVtel@de.tuv.com

TÜVtel

23


Das Pfer

hlägt ein

!

der Was ist ie d Untersch inem n e zw ische nd Pferd u litz? einem B

Was ist flüssiger als Wasser ?

. er

E i n S a tt e

e

eh

ei

ch

Ein sc h a tt iges Plätzchen !

n b lo ß a ?

T E S S u n d R OBY

lsc h l

pp

zi

Was ist e ein Cowboy ohne Pferd?

Die Hausaufgaben, sie sind überflüssig.

Wa s

Welche Frage stellt sich ein Magnet stän dig?

r Blitz sc

Was ist ein Keks unter einem Baum?

! e g a r F e t Gu

t aus, de d schläg

Letzte Seite

der Telef fo ns t r e i ch

! t zu Dir m m o k l TÜVte ig TÜVtel – Wer hat’s gemacht? Herausgeber: Verantwortlich: Redaktion: Druck:

TÜV Rheinland Aktiengesellschaft, Kommunikation, Am Grauen Stein, D-51105 Köln Aud Feller, v. i. S. d. P. S+L Partners GmbH, Köln Druckhaus Ley + Wiegandt, Wuppertal

Fotos: Alle Illustrationen Roby und Tess: Carten Mell; Phantasialand Brühl (Titel, S. 2, 8, 9); H. Potthoff/Istockphoto (Titel); Godong/Picture Alliancee (Titel); Bastos/Fotolia (S.2); M. Wragg/Istockphoto (S.2); Prill Mediendesign (S.3); Amon/Fotolia (S.4); Irfotografie/Fotolia (S.4); Okeo/Fotolia (S.4);); O.Demchishina/Istockphoto (S.4); Spectral-Design/Fotolia (S.5); F. Oppermann/Fotolia (S.5); Jabiru/Shutterstock (S.6-7); Star Ledger/Corbis (S.6);); E.Vargiolu/Picture Alliance (S.7); www.coastergallery.com (S.7); A. Medina/Istockphoto (S.8); C.Paulussen/Fotolia (S.9); jabiru/Shutterstock (S.9);); TÜV Rheinland Group (S.9); M.A. Cida/Istockphoto (S.10); A.Jurlov/Fotolia (S.10-11); Vario Images (S.11); P.Grimm/Picture Alliance (S.11); Elmur/ r/ Fotolia (S.12); blickwinkel (S.12); Julia/Fotolia (S.12); Wildlife (S.12, 13); R.Heidelberg/Fotolia (S.12); M.Nosowski/Istockphoto (S.12); Zoonar (S.12);); Covado/Fotolia (S.12); Waterframe (S.12-13); S.Balk/Fotolia (S.13); D.Withers/Istockphoto (S.13); O.Rosset/Istockphoto (S.13); S.Duda/Fotolia (S.13);); Daimler Benz (S.13); k.Juna/Fotolia (S.13); Svetlana35/Shutterstock (S.13); P.Pyka/Fotolia (S.13); C.Georghiou/Istockphoto (S.15); Zmina/Istockphotoo (S.15); Freelens Pool (S.16); dzain/Fotolia (S.19); Bildagentur Hamburg (S.19); S.Jackal/Fotolia (S.23)

äß l regelm st TÜVte te h c ö E-Mail e m Du ns ein u k ic h c ann s Betreff: lesen? D uv.com, .t e d d l@ te d Versan an TUEV . Heft un “ o b A sse ein ostadre „Möchte ichtig: P W . s lo n h te Dic sind kos , damit angeben eicht. auch err ft e H s a d t llen geh Abbeste h . Gleic e genauso dresse, E-Mail-A bo „Kein A Betreff: mehr“. be 2012 | Ausga

TÜV azin von

rmag Das Kinde

Rheinland

2

Gewinn!

Räum tolle Preise ab!

Das Kindermagazin von TÜV Rheinland

Poster

2012 | Ausgabe 2

mit extra el Würfelspi

t:

guck

Abge

Gewinn! Räum tolle Preise ab!

Poster

mit extra Würfelspiel

Natu

t: Abgeguck ild r als Vorb

: Fahrzeuge r? t sie siche Was mach

hnen! Achterba s run d zt geht'


Enten

Perfekte Paddel-Füße Enten können auf dem Wasser richtig Gas geben. Auch Küken sind schon sehr gute Paddler. Das liegt an den Schwimmhäuten zwischen ihren Zehen. Um vorwärtszukommen, ziehen die Enten ihre Füße abwechselnd von vorn nach hinten. Die flächigen Füßchen schieben dabei das Wasser zur Seite. Taucherflossen haben eine verblüffende Ähnlichkeit mit den Entenfüßen. Das ist ein schlauer Trick, denn mit den Schwimmhilfen aus Kunststoff und Gummi kommen Taucher im Wasser viel schneller voran.

Fottoos: M.Ros Fot Ros o sett set i/Is se /Is Istock tock ckphot ho o; J.O‘ hoto; J.O Neil N l/Is l/Istock tockphot tock phhotoo; tirc8 phot rc883/ 3/ Isto stockp sto ckph ckp ck kkphoto; too; P.D tto; P.Downi P. ow owni wnniinng/I ngg/I / stoc occkpho ppho h to; ho o rusm usm/Ist /Isttock ockp ckphot hooto; hoto ho B.Haadymi B.Ha dym dymi miak/I ak/ stoc ak/I s kpho k to kph


5

l e i p s l e f Wür

Das tüv rheinland 10

6 4

7

13

8

2

9

Start

26

Ereignisfeld 41: Fahrgeschäft

Ein Dampfkessel explodiert! Das passierte

TÜV Rheinland prüft Karussells, Bühnen,

früher immer wieder. Geh zurück zum Start.

Tribünen und Großzelte. Sicherheit und Standfestigkeit sind besonders wichtig. Eine

15 24

Ereignisfeld 6: Gründung

Probefahrt im Karussell ist natürlich auch mal

Damit es nicht mehr zu Unfällen mit

erlaubt! Geh 2 Felder vor.

zur Überwachung der Dampfkessel in den

Ereignisfeld 45: Lebensmittelprüfung

Kreisen Elberfeld und Barmen“ (DÜV genannt)

Egal ob Eier, Erdbeeren oder Olivenöl:

gegründet. Er ist der Vorläufer vom heutigen

TÜV Rheinland kann die Herkunft von

TÜV Rheinland. Geh 5 Felder vor.

Lebensmitteln exakt bestimmen. Das grenzt an echte Detektivarbeit. Geh 2 Felder vor.

Ereignisfeld 9: Erste Kfz-Prüfungen

16

27

23

18

22

17

1904 startet DÜV die technische Prüfung des

Ereignisfeld 50: Prüfung von Straßen

Automobils. Das wird heute noch gemacht.

Die Bautechnikexperten von TÜV Rheinland

Gib Gas und rücke vor auf Feld 19.

kontrollieren jährlich rund 50.000 Kilometer Straßen und Radwege in Deutschland auf

Ereignisfeld 14: TÜV

Risse und Schlaglöcher. Ganz schön holprig!

Der DÜV nennt sich seit 1936 TÜV

Geh 2 Felder zurück.

(Technischer Überwachungs-Verein) und ist zu

21

19

20

28

einer große Firma gewachsen. Geh 1 Feld vor.

45

Ereignisfeld 18: Weltweit 1 1970 eröffnet TÜV Rheinland das erste Büro

46 38

37

39

42

eht’ s:

- Je de höch r würfe s darf te Zah lt ein m al. W l ge begi - Es w n ü n r wi e felt er die um d r d reih n. hat, u ie vorg jeweil m gewü - Bl erück ige Pu rfelt u eib nkt t. zahl nd Ere st du a u ig nach nisfel f einem - We lesen d stehe grüne n ,w r zu n ers as pas , musst t im s du Ziel iert. ist, g ewin nt.

das mit einem Messgerät. Oha, diese Kette überhitzt! Geh in Deckung und 1 Feld zurück.

verteilt. Entdecke, was die Mitarbeiter dort

Ereignisfeld 54: Rolltreppen

alles tun und geh 1 Feld vor.

Damit die Treppe rund läuft und sich niemand verletzt, muss der Mitarbeiter

43

Hier wird von der Lichtanlage bis zu den

genau hinschauen und auch mal rauf- und runterfahren. Einmal aussetzen.

Reifen alles gecheckt. Das sind ganz schön viele Handgriffe, die ein gutes Auge und Zeit benötigen. Einmal aussetzen.

Ereignisfeld 58: Schwimmspielzeug Aufblasbares Badespielzeug und Luftmatratzen beinhalten oft Schadstoffe. Im Labor wird alles

48

50 49

E Ereignisfeld 23: Spielzeugprüfung

untersucht. Das bunte Gummipferd enthält

Kuscheltiere, Puppen, Elektroautos – die

fiese Weichmacher! Geh 2 Felder zurück.

Experten nehmen alles unter die Lupe. Mit diesem Elefanten kann gefahrlos gekuschelt

Ereignisfeld 59: Spielplatz

werden. Geh 2 Felder vor.

Ob alle Spielgeräte sicher sind und Spaß machen, wird mit ganzem Körpereinsatz

Ereignisfeld 27: Medizin

geprüft. Der Mitarbeiter stellt fest: Die

Bei TÜV Rheinland arbeiten auch Ärzte,

Kletterspinne ist top. Geh 2 Felder vor.

die untersuchen, ob Mitarbeiter von

35 33

Lämpchen ausfallen. Der Mitarbeiter testet

Büros in 65 Ländern auf der ganzen Welt

Ereignisfeld 19: Hauptuntersuchung

47

41

36

32

44

40

31

Ereignisfeld 52: Lichterkettentest Manche Ketten fangen an zu brennen, wenn

im Ausland, in Luxemburg. Heute gibt es

29

So g

14

Ereignisfeld 5: Peng!

Dampfkesseln kommt, wird 1872 der „Verein

25

30

Spiele eine spannende Partie mit Deinen Freunden, Eltern oder Geschwistern und erfahre dabei ganz viel über TÜV Rheinland.

12

3

1

jubiläumsspiel

11

55

34

51

53

56

54

verschiedenen Unternehmen gesund und fit

Ziel: 140. Jubiläum

sind. Geh 2 Felder vor.

140 Jahre gibt es TÜV Rheinland schon. Das

Ereignisfeld 31: Solarenergie

Herzlichen Glückwunsch!

muss gefeiert werden! Ebenso wie Dein Sieg: Solarplatten werden auf Dächern angebracht und wandeln Sonnenenergie in Strom um. TÜV Rheinland prüft vorher, ob sie eine gute

52

57

Qualität haben. Geh 2 Felder vor. Ereignisfeld 32: Flughafen Bei der technischen Abnahme wird unter anderem geprüft, ob die Koffer beim Ausladen eines Fliegers auf dem richtigen Band landen. Flughäfen sind sehr groß. Alles zu prüfen

59

58

61 60

62

kostet Zeit. Einmal aussetzen. Ereignisfeld 36: Windenergie Die Anlagen müssen perfekt funktionieren,

Ziel

denn dann wandeln sie Wind in Strom um. Um sie zu checken, dürfen die Prüfer keine Höhenangst haben. Geh 2 Felder vor.

Fotos: TÜV Rheinland; Istockphoto; Fotolia Illustrationen Roby und Tess Carsten M Mell

Du

st h c u br a

en s ein n e t des r - min pieler in fü e t s t s i M piel en S ieler n i e n Sp jede Würfel en - ein


TÜVtel