turi2 edition #15 – Menschen, Medien und Marken in Bewegung

Page 190

dass er als CEO jede Nacht gut schläft, dem kann ich nicht ganz glauben. Der Trend Retail Media marschiert: Händler dienen ihre Medien der Industrie als Werbeträger an. Welche Pläne haben Sie fürs „Douglas Magazin“, das mit 1,8 Millionen Exemplaren eine Auflage wie „Bild“ und „Spiegel“ zusammen hat? Das „Douglas Magazin“ hat sehr treue Leserinnen. Die kommen mit dem Heft in die Filiale und haben angekreuzt, was sie kaufen möchten. Das Magazin ist eine Institution im Markt und mir extrem wichtig. Als ich zu Douglas kam, war es allerdings ein wenig zum Werbeprospekt verkommen. Also haben wir es einmal komplett umgebaut mit dem Anspruch, die beste Beauty-Zeitschrift Deutschlands zu machen.

„Brigitte“ und „Gala“ können also einpacken? Den Relaunch des Magazins haben wir zusammen mit Gruner + Jahr realisiert. Heute finden Sie

Video-Tipp:

Tina Müller im Videofragebogen über Bewegung unter turi2.de/koepfe

in dem Heft viel mehr Inspiration und Storytelling als je zuvor. So machen wir es auch auf unseren digitalen Kanälen. Da sprechen wir nicht mehr von einer Auflage von 1,8 Millionen, sondern von mehr als zehn Millionen. Unsere Live-Streams funktionieren super: Kylie Jenner oder Alicia Keys lassen sich eine halbe Stunde zu Hause filmen und sprechen über ihre neue Kosmetiklinie bei uns. Alicia Keys hat dann auch noch live performt! Welche Empfehlung geben Sie jungen Menschen? Heute gibt es so viel mehr Möglichkeiten. Junge Menschen sollten sich auf die Suche machen, um das zu finden, was wirklich zu ihnen passt. Wofür sie sich wirklich interessieren und was sie mit Leidenschaft machen wollen. Ich habe diese künstliche Trennung von Work und Life nie verstanden. Wenn man eine Arbeit gefunden hat, an der man Spaß hat, dann ist es auch Life. Und dann ist es gut.

»Wer mir sagt, dass er als CEO jede Nacht gut schläft, dem kann ich nicht ganz glauben«