Page 1

November 2018

FA C H M A G A Z I N

11/2018

www.treffpunkt-bau.com

SENNEBOGEN Teleskopkran 673 E beweist sich erneut auf der Großbaustelle Grand-Paris-Express

LIVE DABEI

MESSE

IM INTERVIEW

Liebherr: Einweihung des Entwicklungs- und Vorführzentrums in Kirchdorf

IAA Nutzfahrzeuge: Autonom, vernetzt, elektrisch – alle Highlights aus Hannover

Layher: Geschäftsführer Wolf Christian Behrbohm: „Wir alle leben gemeinsam Gerüste“


IHR TREUSTER MITARBEITER RADLADER HL980

BESTE SICHERHEIT MIT DEM HYUNDAI

AAVM

HL980 Sie haben eine Menge um die Ohren und brauchen daher einen zuverlässigen Partner, der dank seiner Ausstattung den Job unter allen Umständen erledigt. Der HL980 Radlader ist mit der neuesten Technologie ausgestattet: für dauerhafte Leistung und smarte, mühelose Handhabung. Die vollständig schallgedämmte, geräumige Kabine verfügt über ein modernes Infotainment-System. So wird Ihr Arbeitstag angenehmer und produktiver. Neues Außendesign für mehr Robustheit und Sicherheit. Das Hyundai AAVM für Rundumsicht fungiert als zusätzliches Augenpaar und warnt Sie, sobald sich etwas im Umkreis von fünf Metern Ihrer Maschine befindet. BESTE SICHERHEIT MIT DEM HYUNDAI AAVM

Sie denken über einen HL980 für Ihr Team nach? Besuchen Sie www.hyundai.eu/dealers und kontaktieren Sie Ihren Händler für weitere Informationen.

Die Klimaanlage der Hyundai-Maschinen enthält als Kältemittel das fluorierte Treibhausgas HFC-134a (Treibhauspotenzial = 1430). Das System enthält 0.75 kg Kältemittel. Dies entspricht einem CO2-Äquivalent von 1.0725 metrischen Tonnen.

AD_HL980_TreffpunktBau_DE_A4_2018_1010.indd 1

11/10/18 10:22


VIDEO

DYNASET KPL

HOCHDRUCK-STRASSENREINIGUNGSSYSTEM

HYDRAULISCHE ANBAUGERÄTE FÜR MOBILE ARBEITSMASCHINEN GENERATOREN GENERATORSYSTEME SCHWEISSGERÄTE KOMPRESSOREN

HOCHDRUCKREINIGER STRASSENWASCHANLAGEN ROHRREINIGUNGSANLAGEN STAUBBINDUNGSSYSTEME

MÜLLBEHÄLTERREINIGUNG DRUCKVERSTÄRKER BOHRFLÜSSIGKEITSPUMPEN RÜTTELGERÄTE

MAGNETGENERATOREN HEBEMAGNETE KRAFTABTRIEBE MONTAGEVENTILE

.20 1+8 358 . TREFFPUNKT BAU DYNASET - POWERED BY HYDRAULICS | www.dynaset.com | info@dynaset.com1|1tel. 3 3488 200

[ 3  ]


INHALT .

EDITORIAL . Eine neue Ära beginnt

6

TITELSTORY . Sennebogen - Teleskopkran 673 E beweist sich erneut auf der Großbaustelle Grand-Paris-Express

8

KURZ GESAGT . Alte Zöpfe abschneiden

10

LIVE DABEI . Cramo - Konsequente Weiterentwicklung der Unternehmenspolitik 12 Construction Equipment Forum - Trendthemen der Baumaschinenbranche im Fokus 14 Hyundai Construction Equipment Europe - Hyundai hautnah: 1. europäische Erlebnistage 16 Liebherr-Hydraulikbagger GmbH - Mehr Platz zur Entwicklung und Erprobung 18

NEWSPOINT .

Hyundai - Radlader-Mietflotte bewegt Hunderttausende Tonnen Recyclingmaterial

.de

Das Online Mietportal

[ 4  ]

für je ene abgeschloss Miete 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU erhalten

34 35 36 37

AUTOBAHN-, STRASSEN- & WEGEBAU . TUNNEL- & BRÜCKENBAU . Stehr - Platte macht Strecke Wirtgen - Big Data für Baumaschinen Rüko - Modernste Mietmaschinen ermöglichen rasche Sanierung STG - Trenchingprojekte in Rekordzeit abwickeln

38 40 42 43

KANALBAU . TIEFBAU . GRABENLOSES BAUEN . Güteschutz Kanalbau - Neubau eines Stauraumkanals im Rohrvortrieb Bau-ABC Rostrup - Mit HDD-Qualifizierungskonzepten zum Erfolg Bauer - Tiefbau für Spezialisten Anrin - Effiziente Linien- und Punktentwässerung Tracto-Technik - Hochspannungs-Baustelle

44 45 46 46 47

20 - 29

GALABAU . WINTERDIENST . ANBAUGERÄTE & KOMPONENTEN .

ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .

100de€

Zeppelin/CAT - Wieder mobil – dank behindertengerecht umgebautem Radlader Doosan - Mit extra langer Reichweite  Cangini - Schneller und produktiver mit Twist-Schwenkantrieben Steelwrist - Selbstreinigende Elektrostecker für SQ Schnellwechsler

32

Steyr - Technik auf höchstem Niveau am Großglockner Iseki - Produktverbesserungen bei Traktoren Westa - Schnee schnell von A nach B

48 49 50

Sparen Sie

100€

bei einer Online Miete Gültig ab einer Gesamtmiete von 300€. Gutscheinwert nicht in bar auszahlbar. Bitte geben Sie den Gutscheincode kr18hs10 in das Kommentarfeld während Ihrer Bestellung ein. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von klickrent. Gültig bis zum 31.12.2018.


MA SO ND ERT HE . NG - SCH ALU

. r ü s t e GE.RÜTOSTENB AU /-B Eg E N . g eB e it u n gBEAR BE. ITU NG n u l a h sc ear a u / -SOB ND ERT HE MA BetonB

11.2 018

Bema - Laubfrei mit Leichtigkeit Hilltip - Elektronische Verfolgung von Streuern, Sprühern und Schneepflügen Yamaha - Snow Edition für Kodiak und Grizzly Lehner - Positives Resümee Nilfisk - Neuer City Ranger Muck-Truck - Ein Gerät – viele Möglichkeiten  Paus - Enge Baustellen effizient bearbeiten JCB - Vorbau-Kamera-Monitor-System für Fastrac Reform - Vorbau-Kamera-Monitor-System für Fastrac Lehnhoff - Den Standard neu definiert

50 51 52 52 53 54 54 55 56 58

SONDERTHEMA - SCHALUNG . GERÜSTE . BETONBAU/-BEARBEITUNG

SONDERTHEMA

Hünnebeck - Schalkonzept reduziert die Kranzeiten 60 Layher - „Wir alle leben gemeinsam Gerüste“ 61 NOE - Sichtbeton in Stoffoptik 65 Mayer Schaltechnik - Eine Rahmenschalung mit Mehrwert 66 Paschal - 25 m hoher Sichtbetonturm  68 Doka - Schalungsvormontage entlastet Bauunternehmen 69 Meva - Drei Baustellen – ein System 71 Ringer - Breit gefächertes Schalungsportfolio 72 Dorner Electronic - Beton – Baustoff für Ideen 73 Herud - Reparatursysteme für Schalungen 74 Timron - Kosten sparen bei Türen und Fenstern 75 Altrad Plettac Assco - Hochhaus hoch zwei 76 Saint-Gobain - Noch schneller, sicherer und präziser Leichtbausteine schneiden 78 Günzburger Steigtechnik - Ruck, zuck zur individuellen Arbeitslandschaft79

WARTUNG . PFLEGE . INSTANDHALTUNG . Kärcher - Für jeden Einsatz das passende Gerät Wolf Oil - Hochleistungsschmierstoffe für Radlader, Muldenkipper und Co Motul - Neues Hybrid-Getriebeöl

80 82 82

NUTZFAHRZEUGE AM BAU . IAA Nutzfahrzeuge 2018 - Sauberer, leiser und vor allem smarter Alltrucks - Antriebsstrang-Garantie für alle Marken Marx - Einsatzbereites Engine Pack Altec - Aluminium-Auffahrkeile für schweres Gerät Aluca - Professionelle Sicherheitsausstattung Hiab - Nächste Generation überzeugt mit vielen Vorteilen

83 94 94 95 96 97

. TREF FPU

INHALT .

NKT BAU

[ 59 ]

Hyva - Kipplösungen für das digitale Zeitalter Kässbohrer - Preisgekröntes Containerchassis Velsycon - Produktprogramm überzeugt Besucher Wörmann - Neuer Allrounder für Bau-Profis Faymonville - Ein Tiefbett-Auflieger für schweres Gerät

98 99 100 101 102

KOMPONENTEN . ANTRIEBE . ZUBEHÖREINRICHTUNGEN . SAF-Holland - E-Achsen für die Rekuperation und Traktion Gigant - Die neue Nachlauflenkachse AES - Spezialist für Anlasser, Lichtmaschinen und mehr Jost - Neue doppelt wirkende CD-Zylinder C leantaxx - Aus alt mach neu Banner - Hochstrombatterie erleichtert den Kaltstart Mann+Hummel - Neues Wechselfilterkonzept für Öl- und Kraftstofffilter Webasto - Lösungen für den Nutzfahrzeugmarkt der Zukunft KRD Sicherheitstechnik - Endlich gegen Kettenschuss gefeit Hella - Projektionstechnologien für mehr Sicherheit im Arbeitsbereich Webtec - Neues Hydraulik-Kombiventil BFGoodrich - Traditionsmarke erstmals mit Nfz-Reifen-Portfolio auf der IAA Michelin - Sicherheitssystem für Rad und Reifen Continental - Weiterentwicklung des Reifenmonitorings

103 104 104 105 106 106 107 108 109 110 111 112 113 114

MANAGEMENT . DIGITALISIERUNG . FINANZIERUNG . VERSICHERUNG . RECHT . Tomtom Telematics - Produktivität erhöhen – Verwaltungsaufwand verringern Hoppe - Fehler im Wartungsmanagement vermeiden

115 116

FIRMENÜBERSICHT . 

118

IM TREFFPUNKT FINDEN .

118

IMPRESSUM .

119

Dieser Ausgabe liegt eine Teilbeilage Mörtlbauer Skancraft und eine Vollbeilage HOPPE Unternehmensgruppe bei.

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 5  ]


E DITORI AL .

Eine neue Ära beginnt Die Erde heizt sich auf: 2017 ist, das zeigt der Jahresbericht der US-Klimabehörde NOAA, das drittwärmste je gemessene Jahr gewesen. Auch 2018 wird ein Rekordjahr werden. Wegen der monatelangen Trockenphase und des daraus resultierenden Niedrigwassers sind auf deutschen Flüssen weniger Öltransporte möglich. Dadurch steigen die Preise. Auch der Benzinpreis hat im Oktober ein Drei-Jahres-Hoch erreicht. Vor allem Unsicherheiten durch den andauernden Konflikt zwischen den USA und dem Iran spielen hier eine große Rolle. Um die Erderwärmung in Schach zu halten, plädiert die EU schon lange für schärfere CO2-Regelungen. In Deutschlands Großstädten drohen infolgedessen immer mehr Dieselfahrverbote. Klar ist: Alternativen müssen her. Präsentiert wurden diese unter anderem auf der 67. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Unter dem Motto „Driving tomorrow“ zeigten Hersteller aus aller Welt, wie sie sich die Zukunft der Nutzfahrzeugbranche vorstellen: elektrisch, digitalisiert und trotzdem leistungsstark. Den ausführlichen Bericht dazu finden Sie ab Seite 83. Doch nicht nur die Nutzfahrzeughersteller müssen von Zeit zu Zeit über eine Erneuerung längst bewährter Strategien nachdenken. Auch wir bemühen uns um eine stetige Weiterentwicklung. Deshalb begrüßen wir unsere Leser erstmals mit einer neu gestalteten Titelseite: Mehr Infos zu unseren exklusiven Reportagen und Interviews, mehr Platz für großformatige Innovationen und eine bessere Lesbarkeit zeichnen den neuen Treffpunkt.Bau-Titel aus. Der Inhalt dieser Ausgabe ist mit einem Nachbericht zum ersten Construction Equipment Forum in Hannover, einem Beitrag über die Eröffnung des neuen Entwicklungs- und Vorführzentrums der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH und einem Interview mit Wolf Christian Behrbohm, Geschäftsführer der Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, lesenswert und spannend wie immer. In diesem Sinne viel Freude beim Entdecken der aktuellen Ausgabe,

Gloria Schaffarczyk

[ 6  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


DIE KUNST DES HEBENS

Schwere Motoren zum Schweben brin­ gen und präzise auf den Punkt an ihren Einbauort dirigieren: Kein Kunststück, sondern Arbeitsalltag unserer Kunden. Profitieren auch Sie von richtungs­ weisenden ABUS Kranlösungen. www.abus-kransysteme.de 02261 37 - 148 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 7  ]


T IT ELSTO RY .

Teleskopkran 673 E beweist sich erneut auf der Großbaustelle Grand-Paris-Express SENNEBOGEN Das Großprojekt Grand-Paris-Express, bei dem eine neue SuperMetro entsteht, ist das derzeit größte Infrastrukturprojekt Europas. Für den Sennebogen 673 E aus der Enco-Flotte ist es bereits der zweite Einsatz für das fahrerlose U-Bahnnetz der Zukunft.

Erneut beweist sich der Sennebogen Teleskopkran 673 E auf der Großbaustelle Grand-Paris-Express für Enco.

Bis 2030 sollen 68 Bahnhöfe sowie ein Netz von automatisierten U-Bahn-Linien angelegt werden, welches zu 90 % unterirdisch verläuft. Geplante Länge: rund 200 km. Aktuell ist erneut ein Sennebogen 673 E im Einsatz, der sich damit zum zweiten Mal auf einer Grand-Paris-Express Baustelle um die Logistik kümmert und Hebearbeiten verrichtet. Die Spezialtiefbauarbeiten werden von der Vertragspartnerorganisation „CAP“ (darunter die Vinci-Gruppe über Botte Fondations und Spie Batignolles Fondations) durchgeführt. Entstehen wird hier eine der künftigen, unterirdischen Stationen des gigantischen U-Bahnhofs. Diese Haltestelle wird Verbindungspunkt zwischen dem neuen Ring Grand-Paris Express und der bestehenden S-Bahn „RER“ sein. Eine der Besonderheiten dieses Bahnhofs besteht darin, dass die Spezialtiefbauarbeiten teilweise unter den in Betrieb befindlichen Gleisen durchgeführt werden – eine große Herausforderung für alle Beteiligten.

Flexibel von Baustelle zu Baustelle

Der Sennebogen 673 E gehört zur Flotte des auf die Vermietung von Baumaschinen spezialisierten Unternehmens Enco. Diese Neuinvestition wurde getätigt, um den Bedarf von mittel- und langfristigen Baustellen zu decken. „Es gibt eine wachsende Nachfrage nach Raupenteleskop-Kranen auf dem französischen Markt, aber nur wenige Maschinen“, sagt Thierry Bouvelot, Manager bei Enco. Um die Schlitzwandarbeiten unter der bestehenden Brücke der aktuellen Baustelle realisieren zu können, wird der Sennebogen 673 E für alle zu erledigenden Hebevorgänge eingesetzt, insbesondere für die Platzierung von Stahlkäfigen nach Bohrung mit einem speziell entwickelten Schlitzwandgreifer und Hydrofräse. Der 186 kW starke 673 E wurde von Spie und dem französischen Sennebogen Vertriebs- und Servicepartner Sygmat mit einem speziellen Kontrollsystem ausgestattet, um unter der Brücke vollständig gesichert zu arbeiten. Da der Telekran durch seine kompakten Abmessungen nicht nur einfach und günstig zu transportieren, sondern an der Baustelle angekommen auch schnell einsatzbereit ist, bietet er maximale Flexibilität auf und zwischen den Baustellen. Sein kompletter Spitzenausleger ist am Hauptausleger angebolzt und damit in zwei Stufen klappbar, wodurch Hakenhöhen von bis zu 50 m schnell und leicht realisiert werden können. Die Rüstzeit auf der Baustelle wird dadurch reduziert. Das bewährte Ausleger-System mit Full-Power Boom bietet maximale Flexibilität auf der Baustelle. Der neue 673 R-HD ist bereits für die hohen Anforderungen der Abgasstufe V vorbereitet.

[ 8  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 9  ]


KURZ GESAG T .

Meinung im NKT TREFFPU

Alte Zöpfe abschneiden Von Rainer Oschütz Ein Hoch jagt das andere – das gilt für das Wetter in diesem Jahr und gleichermaßen für den Bauboom. Die Bauindustrie sieht sogar den Wohnungsbau im zweiten Halbjahr als Konjunkturlokomotive im Land. Nach einem relativ schwachen Juni-Ergebnis haben Umsätze und Auftragseingänge im Juli wieder stark angezogen. Das traf auch auf den Wirtschaftsbau zu. Lediglich der öffentliche Bau schwächelt ein wenig. Gut geplant ist halb gewonnen – so sagt man. Dieser Slogan klingt gut, nützt aber oft nichts in der Praxis am Bau. Trotz boomender Branche läuft allzu oft bei großen Bauvorhaben die Zeit nach dem ersten Spatenstich bereits davon. Da können Bauunternehmen noch so effektiv arbeiten, diesen Rückstand werden sie bei der engen Taktung auf Baustellen nicht mehr aufholen. Da hilft auch kein schönes Bauwetter. Fest steht, und das ist leider der Alltag, die Mühlen der Baubehörden mahlen zu langsam. Den Zeitverlust retten keine „smarten Baustellen“ oder noch so leistungsfähige Baumaschinen, wenn beispielsweise Planung und Genehmigungen von großen Verkehrsprojekten nur schleppend vorangehen. Wem hilft es, dass die Staatskassen gefüllt sind, doch bereits genehmigte finanzielle Mittel nicht genutzt werden können? Länder und Kommunen können davon „ein Lied singen.“ Nun ist guter Rat teuer. Fast unbemerkt durch den Parteien-Hickhack der Großen Koalition ist in Berlin von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer ein Entwurf für ein Planungsbeschleunigungsgesetz, das Genehmigungsverfahren transparenter, einfacher und schneller machen soll, initiiert worden. Damit wurde ein Paket geschnürt, um Bauprozesse effizienter managen zu können. Man kann gespannt sein, wann und mit welchen Inhalten das Paket auf der Berliner Bühne diskutiert und letztendlich genehmigt wird. Ist das geschehen, so kommt die nächste Hürde: Der Abbau von Personal in den Bauämtern hat zu Engpässen geführt und dort einen nicht zu unterschätzenden Verlust von Know-how bewirkt. Auch dadurch werden Bauprozesse ausgebremst und kommen nicht in Fahrt. Guter Rat ist nicht immer teuer. So setzt sich die Bauindustrie schon seit langem für eine Form von „Partnering“ ein – Kooperation statt Konfrontation. Durch die daraus resultierende Ausrichtung auf gemeinsame Projektziele sollen Win-win-Potenziale genutzt, die Projektabwicklung effizienter gestaltet und Konfliktpotenziale minimiert werden. Sinn macht ebenfalls, wenn Design und Konstruktion gleichzeitig über die gesamte Laufzeit des Vertrags stattfinden, die Bauausführenden zusätzlich Planungsleistungen übernehmen. Der sogenannte „Design-andBuild-Vertrag“ ist eine Vertragsmethode, die weltweit verbreitet ist. Es bleibt dabei: Bauprozesse im Lande müssen beschleunigt werden. Einig sind sich alle Verantwortlichen nur darin, dass etwas getan werden muss. Alte Zöpfe abschneiden und neue Wege gehen – das wäre eine mutige Entscheidung quer durch die Branche.

INFOGRAFIK

Mit Schwung in den Herbst Die deutsche Baukonjunktur geht mit großem Schwung in den Herbst 2018. In der jüngsten Konjunkturumfrage beurteilten die Unternehmen des Bauhauptgewerbes ihre aktuelle Geschäftslage weiter enorm positiv, gegenüber dem August gab es nur eine marginale Abschwächung. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (Saldo +31,8) ist die Stimmung in diesem September (Saldo +55,6) geradezu sensationell gut. Auch die Auftragslage und die Kapazitätsauslastung sind weiterhin ausgezeichnet. Grafik/Text: imu-Infografik Quelle: ifo Institut

[ 10  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


FREE INTERNET BIDDING

DORMAGEN

Köln - Deutschland

T: +49 2133 479 3640

Alte Ziegelei 11-23, 41542, Dormagen

Mittwoch 12. & Donnerstag 13. Dezember 2018 @ 8.30 Uhr

Stellen Sie Ihre Posten jetzt ein! Ihre lokaler und globaler Auktionator

Einige Posten wurden bereits eingestellt...

2016 JCB JS200SC

2017 Doosan DX190W

2014 Kubota U17-3A

2018 Terex TLB890PS - Auswahl

Eine aktuelle Liste aller Posten finden Sie unter

www.euroauctions.com

Fur weitere Informationen kontaktieren Sie Erik Kortum (DE)

T: +49 1725 714 987 E: ekortum@euroauctions.com

Bram Van Den Enden (NL)

T: +31 629 329 145 E: bvandenenden@euroauctions.com

Tomasz Romanek (PL)

T: +48 696 050 800 E: tromanek@euroauctions.com

Vittorio Jay (IT)

T: +39 3459 397 732 E: vittorio.jay@euroauctions.com [ 11  ] 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


CRAMO

LIV E DAB EI .

Ein Cramo Vermietbagger mit emissionsfreiem Zusatzantrieb.

Konsequente Weiterentwicklung der Unternehmenspolitik Michael Schulte CRAMO Bereits zu Beginn des Jahres hatte Cramo die Übernahme der deutschen Baustellenlogistikfirma KBS bekannt gegeben. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine umfassende Baustellenplanungs- und Logistik-Kompetenz aus.

Erweiterung des Dienstleistungsangebotes

KBS erweitert das gesamte Dienstleistungsangebot von Cramo in Deutschland und soll dem Unternehmen eine noch bessere Position auf dem deutschsprachigen Markt verschaffen. Dadurch wird es in Zukunft möglich, dem Kunden ein noch ausgeprägteres, gesamtheitliches Produktportfolio zu bieten. Hartwig Finger, Vorstand der Cramo AG, führt hierzu aus, dass „man sich Schritt für Schritt in diese Richtung entwickeln wird. Dies wird auch mit verschiedenen Pilotprojekten zusammen mit Kunden erfolgen“. Das erweiterte Dienstleistungsangebot richtet sich vor allem an die bestehenden Zielgruppen, angefangen bei handwerklichen Kleinbetrieben bis zu mittelständischen Unternehmen.

Cramo als Planungspartner für die Baustelle

Nicht jedes Unternehmen hat die spezifischen Gerätschaften oder das entsprechende Know-how, eine Baustelle komplett einzurichten. Das zukünftige Ziel sei es, dem Kunden in allen Situationen die passende Lösung und das erforderliche Equipment zu liefern. Im Idealfall wäre es, so Hartwig Finger im Gespräch „wenn der Kunde bereits vor der Errichtung einer Baustelle Cramo in die Planungsphase integriert“. Das letztendliche Ziel ist es, so Finger weiter „dem Kunden einen zusätzlichen Mehrwert zu bieten; dabei den Kunden zu entlasten, Zeit zu sparen und dessen Effizienz zu erhöhen.

Durch die verschiedensten Schulungsmöglichkeiten in der Cramo-School wird ein sicherer Baustellenalltag gewährleistet.

[ 12  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Sowie die Arbeitsprozesse zu verbessern bzw. optimaler zu gestalten. Dies dient parallel ebenso dazu, dass der Kunde intern Ressourcen sparen kann, um diese dann in anderen Bereichen effektiver einzusetzen“. Dies bedeutet, dass Cramo sich von einem Komplettanbieter im Vermietungsbereich zum Partner bei der Einrichtung, Betrieb und Unterhaltung einer Baustelle weiterentwickelt.

Hartwig Finger, Vorstand der Cramo AG, sprach mit Michael Schulte vom Treffpunkt.Bau.

Nachhaltigkeit und Umwelt stehen bei der Flottenerweiterung im Vordergrund

Gleichzeitig werden die schon bestehenden Möglichkeiten, erforderliches Equipment anzumieten, noch weiterentwickelt, damit es der Kunde möglichst einfach hat, genau das richtige zum gewünschten Zeitpunkt am richtigen Ort zu erhalten. Umweltschutzgedanken, Reduzierung des Energieverbrauches und Emissionsvermeidung sind beim Kunden mittlerweile fest verankert. Cramo trägt dem Nachhaltigkeitsgedanken Rechnung und baut die bestehende Flotte an Hybrid- und Elektrogerätschaften konsequent weiter aus. Ein wichtiger Schritt hierzu ist, wie es bei Cramo seit Jahren üblich ist, die Mitarbeiter in diesen Erweiterungsprozess mit einzubinden; damit letzten Endes flächendeckend ein gesamtheitliches Paket angeboten werden kann.

Ausbau des bestehenden Schulungsprogrammes

Der Anwender der angemieteten Gerätschaften soll diese sicher bedienen können; Trainings für Bediener von Baumaschinen und Flurförderzeugen sind teilweise gesetzlich vorgeschrieben. Seit 2018 gilt auch für Teleskopstapler die Bedienerscheinpflicht. Ein weiterer Baustein in der Unternehmenspolitik als Dienstleistungsanbieter stellt die Cramo-School dar. Hierfür wird die schon bestehende Zusammenarbeit mit IPAF weiter konsequent ausgebaut. Schulungen für Ladungssicherung und sicherheitstechnische Unterweisungen direkt auf der Baustelle runden das Schulungsprofil ab. Bei Cramo ist man sich bewusst, dass diese Weiterentwicklung nicht von heute auf morgen erfolgen kann, sondern ein dauerhafter Prozess ist. Ein Meilenstein hierfür wird die bauma im nächsten Jahr sein.


1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 13  ]


IPM .

292 Besucher, 35 Referenten und 32 Aussteller nahmen am ersten Construction Euqipment Forum in Hannover teil. Auf der Agenda stand die Zukunft der Baumaschinenbranche.

Trendthemen der Baumaschinenbranche im Fokus Rainer Oschütz CONSTRUCTION EQUIPMENT FORUM Hannover. „Baumaschinen der Zukunft: Die Innovationsagenda 2025“ – dies war Leitthema des Construction Equipment Forums (CEF18), das kürzlich erstmals in Hannover stattfand. Veranstaltet wurde die Wissensbörse vom Institut für Produktionsmanagement gemeinsam mit den Gründungspartnern der Wacker Neuson Gruppe, der Robert Bosch GmbH sowie der Ammann Gruppe.

Während der zweitägigen Konferenz diskutierten über 290 Teilnehmer Themen wie „Alternative Antriebe“, „Automatisierung“, „Digitalisierung“, und „internationaler Wettbewerb“. 13 Vorträge, vier Workshops und eine Podiumsdiskussion hatten die wichtigsten technischen Entwicklungen von Baumaschinen der Gegenwart und der Zukunft im Fokus. Beispiele dafür fanden die Konferenzteilnehmer in der begleitenden Ausstellung. Maschinen- und Gerätehersteller, Systemlieferanten sowie Technologie- und Softwareanbieter präsentierten dort ihre Produkte und wissenschaftlich-technischen Leistungen.

Erfolg durch neue Technologien

Martin Lehner, CEO Wacker Neuson SE, nannte in seiner Eröffnungsrede eine „Vision der Baumaschinenindustrie – elektrifiziert, automatisiert, digitalisiert“. Er stellte sein Unternehmen vor und verwies auf die etablierten Marken Wacker Neuson, Kramer und Weidemann. Der Konzern sei der erste Hersteller, der eine ganze Produktionsreihe elektrischer Baumaschinen in Serie anbiete. Dazu zählten unter anderem Verdichtungsgeräte, Dumper, Kompaktlader und Minibagger. Diese Maschinen aus der „zero emission Linie“ ermöglichten den Wacker Neuson Kunden bereits heute ein emissionsfreies und geräuschreduziertes Arbeiten auf innerstädtischen Baustellen, in Gebäuden sowie in der Nähe von Kindergärten, Krankenhäusern oder Schulen. Der Manager sieht die Baumaschinenindustrie auf einem Erfolgskurs durch neue Technologien, rationelle Abläufe auf den Baustellen und dadurch eine höhere Produktivität und Qualität der Arbeit. Insgesamt trage das zu mehr Termin- und Kostensicherheit bei. Visionen, die heute bereits im Fokus ständen, seien elektrische Antriebe, die durch Effizienz und Nachhaltigkeit überzeugen. Künftig sollen auch automatisierte Systeme für noch mehr Sicherheit und Effizienzsteigerung sorgen. Dazu zählte Lehner ebenso die Baumaschine 4.0: autonom, elektrisch, digital und wettbewerbsfähig. Die kommende bauma in München werde den Weg in die Zukunft weisen. In fünf bis zehn Jahren rechne Lehner spätestens damit, dass die genannten Visionen Wirklichkeit werden. Auf die Konferenz angesprochen, betonte er: „In der neuen digitalen Welt ist Kooperation ein ganz wichtiger Punkt. Dafür bietet das Event die richtige Basis, um sich mit Lieferanten und Kunden zu vernetzen und ein gemeinsames digitales Ökosystem zu entwickeln.“

(Halb-) Autonome Lösungen für die Baubranche

Vor dem Eingang konnte ein 5055e von Kramer genau begutachtet werden. Die Maschine ist sehr kompakt und dabei aufgrund der Allradlenkung äußerst wendig. Für den Fahrantrieb ist ein Elektromotor verbaut, der hohe Leistung bei guter Auflösung zur Verfügung stellt.

[ 14  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Ebenso lobte Anton Demarmels, Corporate Technology Manager, Ammann Group AG, Schweiz, die Veranstaltung in Hannover. „Den Organisatoren des Events ist es gelungen, Vertreter der gesamten Wertschöpfungskette nach Hannover zu bringen. Wir haben die Bauunternehmen, OEMs und unsere Zulieferer vor Ort – und das gab es bisher nicht.“ In seinem Vortrag ging der Manager auf das „Bauen mit Fernsteuerung“ ein und erläuterte autonome und halbautono-


me Lösungen. Während in der Gewinnungsindustrie bereits autonome Lösungen umgesetzt werden, so tue sich die Bauwirtschaft noch schwer damit. Doch gebe es bereits bei Kraneinsätzen oder beim Verdichten von Böden Anwendungen von Fernsteuerungen für diese Baumaschinen. In jedem Fall bestimme der Kundennutzen den Grad der Autonomie. Dabei entscheidet die Effizienz der Bauprozesse. Dass in der Zukunft immer mehr intelligente Maschinen eingesetzt werden, sei keine Frage. Wichtig sei dabei eine offene Kommunikation aller Beteiligten auf den Baustellen. Damit verändere sich auch die Ausbildung der auf dem Bau Tätigen. Maschinen-Manager sei ein neues, attraktives Berufsbild bei der Lösung dieser Aufgabe. Demarmels erwartet bereits zur kommenden Weltmesse bauma in München neue Trends bei den Herstellern. Zur Steigerung der Produktivität seien unter anderem instrumentierte Maschinen, die miteinander vernetzt und verbunden sind, entscheidend für effizientes Arbeiten. Gespannt dürfe man auch auf Beispiele von autonomen Lösungen für smarte Baustellen sein – ein Trend, der sicherlich in der Bauwirtschaft eine immer größere Rolle spielen werde.

Das CEF18 bot unzählige Gelegenheiten zum fachlichen Austausch.

Ein Forum für die Zukunft

Dr. Markus Schwaderlapp, Senior Vice President Entwicklung, Deutz AG, lobte die zweitägige Veranstaltung in Hannover: „Die Teilnehmerliste des Events beinhaltet sehr viele wichtige Player des Marktes. Ich halte den Austausch über die angesprochenen Zukunftsthemen für extrem wichtig. Wir werden diese im kleinen Kreis nach dem Event fortführen.“ Das nächste Construction Equipment Forum findet am 26. und 27. November 2019 in Mannheim statt.

„In der neuen digitalen Welt ist Kooperation ein ganz wichtiger Punkt. Dafür bietet das Event die richtige Basis, um sich mit Lieferanten und Kunden zu vernetzen und ein gemeinsames digitales Ökosystem zu entwickeln“, so Martin Lehner, CEO, Wacker Neuson SE.

POWER EFFIZIENZ KOMFORT Die Hitachi Raupenbagger setzen Maßstäbe in punkto Leistung, Komfort und Wartungsfreundlichkeit und stehen somit ganz im Zeichen der Vielseitigkeit und Verschleißfestigkeit, für die Hitachi berühmt ist. Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden! www.kiesel.net

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 15  ]


HCCE . MANFRED ZWICK

Mehr als eine Hausmesse. Rauf auf die Maschine und ran an die Knüppel lautet das Motto der Erlebnistage.

Hyundai hautnah: 1. europäische Erlebnistage Manfred Zwick HYUNDAI CONSTRUCTION EQUIPMENT EUROPE Tessenderlo, Belgien. HCEE (Hyundai Construction Equipment Europe) veranstaltete am 3., 4. und 9. Oktober seine ersten wirklich internationalen Erlebnistage in der Europazentrale in Tessenderlo. Dabei sollten Kunden und Interessenten von Hyundai das gesamte Unternehmen hautnah kennenlernen und konnten auch praktische Erfahrung mit den Maschinen sammeln. Damit gingen die Erlebnistage weit über das Angebot herkömmlicher Fachmessen hinaus. Treffpunkt.Bau-Geschäftsführer Manfred Zwick zählte zu den geladenen Gästen.

Frank Frickenstein, Sales Manager Germany HCEE, begrüßte die geladenen Gäste in der Hyundai Europazentrale.

[ 16  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

HCEE erkannte die Notwendigkeit, auf neue Weise an seine Endkunden heranzutreten. Deshalb wurde beschlossen, den Kontakt zum Endkunden zu intensivieren. Nachdem Ende März erstmalig französische Kunden und Interessenten zu einem Programm unter dem Motto „voll und ganz in die Welt von Hyundai eintauchen“ nach Belgien eingeladen worden waren, wurde eine neue Reihe von Erlebnistagen angekündigt.

In die Welt von HCEE eintauchen

Im ersten Teil des Tages erhielten die Kunden Informationen zur gesamten Bandbreite an Dienstleistungen, Technologien und Produkten, die das Unternehmen anbietet. Das Programm wurde zu-

Stefan Schwill, After Sales Manager Germany, gewährte tiefe Einblicke in die Motorentechnik.

360° Rundumblick. Mit vier Kameras arbeitet das AVM Sicherheitssystem, das den Fahrer sogar vor sich bewegenden Hindernissen warnen kann.


Tausende Kleinteile per Knopfdruck parat hat dieses moderne Lagersystem. Ein Laser scannt die Barcodes aller Artikel.

dem durch Informationen zur Firmengeschichte, zum europäischen Händlernetz und durch eine geführte Tour abgerundet, die einen „Blick hinter die Kulissen“ gestattete.

Nichts geht über praktische Erfahrungen

Später am Tag wurden alle Gäste zu einem nahe gelegenen Präsentationsgelände eingeladen, wo sie selbst Hand anlegen konnten. Für die Erlebnistage wurden 16 Maschinen abgestellt, darunter auch die neuesten Modelle von Hyundai. Diese konnten auf einer offenen Fläche unter realen Arbeitsbedingungen ausprobiert werden. Dabei bot sich Gelegenheit, selber zu sehen, zu hören und zu spüren, warum die Baumaschinen von Hyundai etwas ganz Besonderes sind. Eigens dafür zusammengestellte Schulungsteams, Produktspezialisten und Händlerteams standen mit Rat und Tat zur Seite. Diese Fachleute von Hyundai beleuchteten, wodurch sich die Maschinen

Mächtige Maschine. Mit einem Betriebsgewicht von 31 t ist der HL980 der derzeit größte Hyundai Radlader.

besonders auszeichnen, und erläuterten ihre wesentlichen Merkmale und Technologien. „Wir wollen unseren Kunden, Interessenten und Händlern ein umfassendes und einzigartiges Unternehmenserlebnis bescheren, das weit über herkömmliche Fachmessen hinausgeht. Wir von Hyundai Construction Equipment Europe sind der Meinung, dass unsere Kunden die Stärken von Hyundai am besten erleben können, wenn sie zum Erfahrungsaustausch zu uns kommen. Ein besonders wichtiger Teil der Customer Journey sind Erfahrungen an der Maschine. Aus diesem Grund haben wir unsere Gäste eingeladen, ihre Arbeitsschuhe anzuziehen, einen Helm aufzusetzen und in der Kabine unserer erstklassigen Maschinen Platz zu nehmen. Wie gut eine Hyundai-Maschine wirklich ist, lässt sich nur im praktischen Einsatz auf einer Baustelle erleben“, weiß Paul Sysmans, Marketing Manager Europe bei HCEE.

Von kompakt bis kolossal reicht die Bandbreite der Hyundai Baumaschinen. Viele der Ausstellungsstücke konnten die Gäste selbst ausprobieren.

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 17  ]


LIEBHERR. Imposanter Eindruck der Veranstaltung: Auf dem gesamten Areal der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH war für die Kunden und Geschäftspartner einiges geboten.

Die Eröffnungsrede hielt Werner Seifried, technischer Geschäftsführer der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH. Dabei bedankte er sich unter anderem für das Vertrauen der Familie Liebherr in den Standort Kirchdorf.

Mehr Platz zur Entwicklung und Erprobung Gloria Schaffarczyk LIEBHERR-HYDRAULIKBAGGER GMBH Kirchdorf. Die Liebherr-Hydraulikbagger GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt, die Qualität ihrer Produkte stets auf höchstem Niveau zu halten. Mit einer bedeutenden und richtungsweisenden Investition in das neue Entwicklungs- und Vorführzentrum (EVZ) am Standort Kirchdorf macht der Hersteller sich fit für die Zukunft. So entwickelt und testet Liebherr heute schon ausgiebig künftige Maschinentechnologien.

In Kirchdorf an der Iller nahm die Geschichte der Firmengruppe Liebherr ihren Anfang. Hier konstruierte und baute Hans Liebherr 1949 den ersten Turmdrehkran. An diesem Standort entstanden auch die ersten Liebherr-Hydraulikbagger: im Jahr 1954 der erste Mobilbagger und zwei Jahre später der erste Raupenbagger. Anfang

Inkognito unterwegs: Liebherr nutzte die Einweihungsveranstaltung auch, um einen, sich noch in der Entwicklung befindenden, neuen Muldenkipper zu präsentieren.

[ 18  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Oktober lud die Liebherr-Hydraulikbagger GmbH schließlich zur offiziellen Einweihung des seit 2009 geplanten Entwicklungs- und Vorführzentrums (EVZ) nach Kirchdorf ein. Mit dabei waren neben den Mitgliedern der Familie Liebherr der technische Geschäftsführer der Liebherr Hydraulikbagger GmbH, Werner Seifried, der Bürgermeister von Kirchdorf, Rainer Langenbacher, der Landrat des Landkreises Biberach, Dr. Heiko Schmid, und stellvertretend für die beiden Kirchengemeinden in Kirchdorf der Pfarrer Walkler Caxilé sowie der Dekan Hellger Koepff. 30 Millionen Euro hat die Familie Liebherr in das EVZ investiert. Das sei, so Werner Seifried, ein sehr großer Vertrauensbeweis der Gründer an die Kirchdorfer Liebherr-Mitarbeiter. „Welch ein starkes Bekenntnis zum Standort Kirchdorf ist es, Sie zum einen bei uns zur Eröffnung unseres neuen Entwicklungs- und Vorführzentrums heute begrüßen zu dürfen und zum anderen solch

„Durch die Erfolgsgeschichte des Unternehmens Liebherr wurden wir von einem Bauerndorf mit ca. 700 Seelen zu einem modernen Industriestandort mit heute ca. 3.700 Einwohnern“, so der Kirchdorfer Bürgermeister Rainer Langenbacher.

Zahlreiche internationale Gäste f stellers nach Kirchdorf. Sie wurde von der Umschlagmaschine LH 1


GLORIA SCHAFFARCZYK. (V.l.) Rainer Langenbacher, Jan Liebherr, Werner Seifried, Dr. Heiko Schmid, Walkler Caxilé und Hellger Koepff.

eine Investition überhaupt tätigen zu dürfen“, so Seifried. Man sei dankbar für die Gelegenheit und nehme die mit dem neuen Zentrum verbundenen Aufgaben gerne an. „Dass damit im selben Atemzug das Niveau sowie die Qualität unseres Tuns und unserer Produkte einen höheren Anspruch rechtfertigen und wir damit mehr Verantwortung unterliegen, ist uns bewusst. Wir stellen uns dieser gerne, Spitzenbedingungen dürfen Spitzenleistungen fordern und ermöglichen diese im Gegenzug aber auch. Damit werden unsere innovativen Produkte künftig mit höchsten Standards validiert und schließlich im täglichen Kundeneinsatz härtesten Bedingungen standhalten“, so Seifried weiter.

Daten und Fakten zum neuen EVZ

Das neue Entwicklungs- und Vorführzentrum in Kirchdorf beherbergt auf einer Gesamtfläche von 12,68 ha eine Versuchshalle mit Verwaltungsgebäude, ein großes Versuchsgelände mit einer 1,2 km langen Teststrecke sowie einen Vorführbereich. Ob autonomes Fahren oder Umfelderkennung – viele zukunftstragende Innovationen sind softwarebasiert. Damit das Unternehmen Liebherr in diesem Hinblick wettbewerbsfähig bleibt, ist im neuen

folgten der Einladung des Heren vor der neuen Versuchshalle 110 begrüßt.

In einem LH30 sitzend und mithilfe einer Schrottschere durchtrennte Jan Liebherr das „rote Band“. Damit war das Entwicklungs- und Vorführzentrum endgültig eröffnet.

Verwaltungsgebäude des EVZ ein komplettes Stockwerk für die Softwareabteilung vorgesehen. Zudem gibt es im Gebäude eine Cave Automatic Virtual Environment (kurz CAVE). Dies ist eine Umgebung zur Projektion einer dreidimensionalen, virtuellen Realität. Eine CAVE ermöglicht ein gemeinschaftliches Arbeiten lokaler oder global verteilter Arbeitsgruppen im Rahmen der Produktentwicklung. Die 4.500 m² große und 19,2 m hohe Versuchshalle bildet das Herzstück des Zentrums. Hier werden die Prototypen aufgebaut, in Betrieb genommen und optimiert. Dort ist es möglich, alle Maschinen bis 150 t, die das Portfolio der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH derzeit bietet, aufzubauen und zu montieren. Zudem besteht Potential für größere Maschinen. Das Unternehmen verfügt dann über eine jährliche Kapazität zur Montage von bis zu 20 neuen Prototypen und der Erprobung von bis zu 40 Versuchsträgern.

Immer einen Schritt voraus

„Unser neues Entwicklungs- und Vorführzentrum steht für Innovation. Wir wollen immer einen Schritt voraus sein und gehen diesen Weg gemeinsam mit unseren Kunden“, so Seifried abschließend.

Das neue Vorführgelände bietet viel Platz für die Funktionsprüfung von Prototypen und eine Validierung der Anforderungsprofile der Maschinen.

Am Tag der Eröffnung konnten Besucher die Maschinen bei zahlreichen moderierten Vorführungen in Aktion erleben.

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 19  ]


N E W SPO I NT .

Umsatzplus von 13 % für das Bauhauptgewerbe HDB

„Nicht nur das Wetter erreichte in diesem Jahr immer neue Superlative, auch der Bau erlebte einen heißen Sommer.“ Mit diesen Worten kommentierte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Dieter Babiel, die in der neuesten Ausgabe des Aktuellen Zahlenbildes veröffentlichten Konjunkturindikatoren im Bauhauptgewerbe. Demnach hätten die Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten für Juli ein Umsatzplus von no-

minal 13,1 % gemeldet. Im gesamten Zeitraum von Januar bis Juli lägen die Umsätze um 9,0 % über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. „Auch für die kommenden Monate sind wir optimistisch,“ ergänzte Babiel. Schließlich lägen die Auftragseingänge in den ersten sieben Monaten um nominal 7,9 % über dem Vorjahr. Allein im Juli hätten die Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten 10,1 % mehr Aufträge erhalten als im Vorjahresmonat und mit 7 Mrd. Euro sei er der höchste jemals gemessene Juli-Wert. Auch im

Vergleich zum Vormonat weise das Statistische Bundesamt ein Plus aus: Der (preis-, saisonund arbeitstäglich) bereinigte Auftragseingang sei µ trotz des mittlerweile erreichten hohen Niveaus – binnen Monatsfrist um 1,9 % gestiegen. „Der Wohnungsbau hat sich zum Start des zweiten Halbjahres als Konjunkturlokomotive zurückgemeldet“, erläuterte Babiel. Nach einem schwachen Juni-Ergebnis hätten Umsätze und Auftragseingänge im Juli wieder stark angezogen (+ 18,5 % bzw. + 17,5 %, Jan.-Jul.: + 11,2 % bzw. + 6,0  %).

Aber auch die Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes seien nicht untätig gewesen: Für den Wirtschaftsbau hätten die Baubetriebe einen deutlichen Umsatz- und vor allem Auftragsschub gemeldet (Juli: + 9,6 % bzw. 17,1  %, Jan.-Jul.: + 9,5  % bzw. 12,0  %). Babiel: „Lediglich der Öffentliche Bau schwächelt ein wenig. Die Aufträge waren im Juli leider im Minus.“ Babiel befürchtet, dass die Verwaltungen nicht über genügend Personalressourcen verfügen, um geplante Projekte voranzutreiben.

BHS INNOVATIONEN

Seit diesem Juni nutzt die Firma Humbert in Dorsten das BHS Baustoff-Recyclingsieb SBR 2 zur Absiebung von Aushub und Baustoffgemischen. Die Humbert Gruppe beschäftigt rund 60 Mitarbeiter in den Geschäftsbereichen Baustoff-Recycling, Transport und Baulogistik. Für Johannes Humbert, Geschäftsführer der gleichnamigen Unternehmensgruppe, standen bei der Kaufentscheidung die einfache Handhabung, robuste Bauweise und geringe Betriebskosten im Vordergrund. „Für uns ist es wichtig, dass die Kollegen am Platz jederzeit Material für weitere Verwertungsmaßnahmen aufbereiten können und die

[ 20  ]

Kosten dabei gering gehalten werden. Durch den elektrischen Betrieb, kombiniert mit dem Sensor, ist das gegeben. Gleiches gilt für die Kombination aus Stangensizer und Siebdeck. Das macht die Maschine robust und wir bekommen dennoch einen definierten Trennschnitt, ohne die üblichen Wartungskosten“, so Humbert begeistert. Die Kollegen aus der Werkstatt sind dabei so gut wie nicht gefragt, bestätigt die BHS. Bei anderen Kunden habe die SBR 2 bereits bewiesen, dass sie für 24/7-Projekte mit Beschickung von zwei Radladern eingesetzt werden kann und Tagesleistungen von bis zu 5.000 t möglich sind. In Zeiten des Fachkräftemangels wird die einfache Hand-

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

BHS INNOVATIONEN

Einfach aufbereiten

Maschinenübergabe auf einem Aufbereitungsplatz der Firma Humbert. Von links: Johannes Humbert, Geschäftsführer Humbert Gruppe, und Florian Schmellenkamp, Leiter Geschäftsentwicklung BHS Innovationen.

habung immer wichtiger, so Florian Schmellenkamp, Leiter Geschäftsentwicklung der BHS: „Häufig führen unsere Kunden das Argument an, dass die SBR 2 auch von unerfahrenen Mitarbeitern aufgestellt und beschickt

werden kann.“ Die wichtigsten zu beachtenden Punkte und Einstellmöglichkeiten stehen direkt auf dem Schaltschrank. So ist es inzwischen üblich, dass die Maschine vom Kunden selbständig in Betrieb genommen wird.


DA-Innovationspreis 2019 UCHVERBAND

D EUTSCHER ABBRUCHVERBAND

Dieser wird vergeben an Studenten abbruchnaher und artverwandter Studiengänge, deren Abschlussarbeiten in den letzten 24 Monaten von einer Hochschule benotet wurden: Abschlussarbeiten (Bachelor-, Master-, Diplom- und Doktorarbeiten) aus dem Bereich der Geologie, des Bauingenieurwesens und anderer branchennaher Wissenschaften können schriftlich beim DA eingereicht werden. Alle Arbeiten müssen eigenhändig verfasst sein und sollten neue branchenrelevante Erkenntnisse liefern. Dabei muss ein inhaltlicher Bezug zu den Themen Abbruch, Baustoffrecycling und/oder Schadstoffsanierung gegeben sein.

Jetzt einreichen

Die Bewerbungsfrist für den DA-Innovationspreis 2019 läuft noch bis zum 3. Dezember 2018.

Streber!

band e.  V. eingereicht werden. Eine hochkarätige Jury aus Verbandsvertretern wird die eingereichten Arbeiten auf ihre Preiswürdigkeit hin überprüfen. Die Gewinnerin/der Gewinner des DA-Innovationspreises erhält eine Prämie von 2.000 € sowie eine öffentliche Auszeichnung bei der 25. Fachtagung Abbruch am 15. Februar 2019. Preisträger des 2018 erstmals vergebenen DA-Innovationspreises war Felix Dubrau für seine Bachelorarbeit im Studiengang Umweltingenieurwesen mit dem Titel „Entwicklung eines Vollziegels unter Verwendung von RCM-Sanden aus Mauerwerksbruch“ an der Brandenburgisch Technischen Universität in Cottbus.

FAYMONVILLE

Ab sofort bis zum 3. Dez. 2018 können die Abschlussarbeiten beim Deutschen Abbruchver-

DEUTSCHER ABBR

Nach der erfolgreichen Premiere auf der diesjährigen Fachtagung Abbruch in Berlin prämiert der Deutsche Abbruchverband e. V. (DA) erneut studentische Abschlussarbeiten, die neue branchenrelevante Erkenntnisse liefern, mit dem DA-Innovationspreis 2019.

Baumschere Schnittbiber • Klasse 05: für 7 - 11 to, Stammdurchmesser bis zu 200mm • Klasse 1: für 11 - 20 to, Stammdurchmesser bis zu 300mm • Klasse 2: für 21 - 30 to, Stammdurchmesser bis zu 450mm • Drehmotor möglich • SW-Platte oder Direktanbau möglich

Neue Website FAYMONVILLE

Informativ, frisch, modern – so präsentiert sich die neue Website von Faymonville. Das digitale Schaufenster wurde komplett überarbeitet und neu strukturiert. Die Vorteile der neuen Website seien die informative Qualität, der dynamische Auf-

bau, die benutzerfreundliche Navigation, die starken Bilder und die optimale Darstellung auf allen Geräten, so das Unternehmen. Die Seite ist prall gefüllt mit Produktinformationen, Neuigkeiten und Wissenswertem rund um den Spezial- und Schwertransport.

Die HS-Schoch Gruppe: HS-Schoch GmbH & Co.KG 73466 Lauchheim Fon: 07363 9609-6 06869 Coswig Fon: 034923 700-0

ZFE GmbH 77855 Achern-Gamshurst Fon: 07841 2057-0

bsg Handels GmbH 85411 Eglhausen Fon: 08166 9969-0

www.hs-schoch.de 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 21  ]


EURO AUCTIONS

Neuer Ideenkatalog Nr. 15 EVERS

20 % plus bei der Bieterbeteiligung EURO AUCTIONS

Bieter zeigten sich wieder in großer Anzahl bei der kürzlich von Euro Auctions an deren Dormagener Standort in Deutschland durchgeführten Auktion für bau- und landwirtschaftliche Maschinen und Geräte. Der finale Gesamtverkaufspreis überstieg wieder einmal 10 Millionen Euro. Durchgeführt wurde die Auktion vom 05. bis 06. September und es wurden fast 2.500 Posten versteigert. Ein wesentlicher Teil der versteigerten Posten waren relativ neue Maschinen, welche ohne Mindestpreis versteigert wurden und die von fast 200 Verkäufern eingestellt wurden. Die Versteigerung hat wieder einmal bestätigt, dass Qualitätsposten tatsächlich nachgefragt werden.

Gutes günstig „Sowohl die Qualität der eingestellten Posten als auch das hohe Niveau an internationalem Interesse, welches durch unsere zunehmend beliebter werdende Auktion geschaffen wird, hat uns sehr erfreut”, berichtet Erik Kor-

tum, Euro Auctions Landesmanager Deutschland. „In diesem Jahr feiert Euro Auctions 12-jähriges Jubiläum in Dormagen und insgesamt sein 20-jähriges Betriebsjubiläum. Und auch nach so langer Zeit können wir noch immer das Interesse neuer Bieter aus ganz Deutschland, Europa und weiter weg gewinnen. Die Versteigerung zieht Bieter aus über 50 Ländern an. Alle möchten Maschinen mit einer top Spezifikation ersteigern, wobei die Käufer mit Sicherheit davon ausgehen können, dass die Maschinen zuverlässig, aber zugleich auch erschwinglich sind und deren Bedürfnisse erfüllen. In dem heutigen wirtschaftlichen Klima, wo Gewinnmargen gering sind, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis von besonderer Bedeutung. Aus diesem Grund suchen gewiefte Käufer immer mehr nach hochwertigen Spezifikationen und Maschinen mit wenig Arbeitsstunden zu einem signifikant günstigeren Preis als der, den eine neue Maschine kosten würde. Das genau ist auch der Grund für die Popularität von Auktionen.”

Ein neuer Katalog bildet zukünftig das gesamte Produktportfolio mit ausführlichen Informationen zu Produkteigenschaften, technischen Daten und hochwertigen Fotografien ab. Richtlinienseiten mit zahlreichen Anwendungsbeispielen erwecken die Produkte zum Leben und visualisieren die Lösungskompetenz des Unternehmens. Mit Informationen zum Seminarwesen und zum Evers-Service bekommen Interessenten einen Eindruck des breiten Dienstleistungsangebots der Evers GmbH.

Ebenfalls neu: die Evers Homepage Evers startet eine neu konzipierte Internetpräsenz. Besucher erwartet ein Angebot an neuen Funktionen, detailreichen Branchen- und Produktlösungen sowie umfangreichen Informationen zu Produkten, Seminaren und Serviceleistungen. Daneben gibt die digitale Präsenz Einblicke in die Arbeit bei Evers und verknüpft alle angebotenen Lösungskomponenten miteinander. Der neue Internetauftritt ermöglicht dem Nutzer eine intuitive und einladende Navigation durch das breite Angebot an Produkten, Lösungen, Seminaren und Serviceleistungen. Neben dem optischen Erlebnis, das durch hochauflösende Fotos und Bildergalerien garantiert wird, können Nutzer ein hohes funktionales Niveau erwarten.

EVERS

Fast 2.500 Maschinen fanden einen Käufer bei der Auktion am 5. und 6. September in Dormagen.

Nach einer umfangreichen Überarbeitung erschien am 1. Oktober 2018 der Ideenkatalog Nr. 15 mit neuem inhaltlichen und gestalterischen Konzept. Der Katalog der Evers GmbH richtet sich an Kunden sowie Lieferanten und erreicht eine Auflage von 20.000 Exemplaren.

Das gesamte Produktportfolio mit zahlreichen Neuheiten zeigt der im Oktober erschienene Ideenkatalog Nr. 15 von Evers.

ZANDTcargo

AnhängerTieflader AT T 09631 6423 • info@zandt-cargo.de • 95643 Tirschenreuth

[ 22  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


CASE

Mit Wirkung vom 1. August 2018 geht die CNH Industrial BM Baumaschinen GmbH in die Gbm Maschinenvertrieb GmbH über. CNH Industrial BM eröffnete 2014 als direkte Konzerntochter am Standort Wöllersdorf mit dem klaren Ziel, die Marke Case in Österreich weiter zu stärken. Der Erfolg kann sich sehen lassen: Heute besteht die Vertriebsgesellschaft aus zwei Hauptstandorten und acht Servicestützpunkten. Mehrere Hundert Maschinen konnten im Markt platziert werden. Bei Motorgradern ist Case heute nach eigenen Angaben Marktführer in Österreich. Hinter diesem Erfolg steht neben den innovativen und leistungsstarken Case Maschinen vor allem ein engagiertes Team aus Vertriebs- und Servicemitarbeitern.

Mehr Kundennähe Warum also eine Neuaufstellung? Wolfgang Horatschek sagt

dazu: „Es gibt in Österreich bereits viele zufriedene Kunden, die Produkte von Case besitzen. In Zukunft wollen wir noch näher an den Kunden heran und stärker auf seine Wünsche eingehen. Schnelligkeit und hohe Flexibilität sind dabei die Stärken eines lokal agierenden Fachhändlers. Wir werden im ersten Schritt in allen Bereichen das gesamte bestehende Team, welches bereits hervorragende Arbeit geleistet hat, zusätzlich verstärken. Ich meine hier insbesondere die Bereiche Service, Ersatzteile und Verkauf.“ Horatschek blickt auf mehr als 40 Jahre Branchenkenntnis zurück, davon viele Jahre als Geschäftsführer in verschiedenen Baumaschinenunternehmen in Österreich und in den benachbarten Ländern.

Zurück an die Spitze Die Gbm Maschinenvertrieb GmbH tritt in Österreich als eigenständige Vertriebsgesellschaft auf. Sie ist Teil der Globex Gruppe, einem Handelshaus, das seit über 30 Jahren am Markt ist

CASE

Neuaufstellung in Österreich

Großauftrag RUTHMANN

Der Arbeitsbühnen-VermieterVerbund System Lift hat einen exklusiven Großauftrag bei Ruthmann platziert: Insgesamt 58 Lkw-Arbeitsbühnen wurden baureihenübergreifend bestellt.

Gbm Maschinenvertrieb mit Wolfgang Horatschek wird neuer Case Händler für ganz Österreich.

und Case in mehreren europäischen Ländern repräsentiert. Seine Vision beschreibt Horatschek wie folgt: „Case Baumaschinen sind modern, robust und extrem produktiv und daher in allen Teilen der Welt erfolgreich. Da ich in der Vergangenheit bereits lange für Case tätig war, weiß ich, was für ein großartiges Produkt wir haben. Ich bin überzeugt, gemeinsam mit meinem Team Case Baumaschinen in Österreich wieder unter die Top-Anbieter zu bringen.“

Vom „Dauerbrenner“, dem Steiger TB 220 bis hin zur erfolgreich eingeführten, kostengünstigen Ecoline-Serie, sind eine große Bandbreite an Ruthmann Produkten in dem Auftrag enthalten. Die System Lift-Partner profitieren vom umfangreichen Gesamtpaket. „Ruthmann konnte uns im direkten Wettbewerbsvergleich mit seinem breiten Spektrum an Lkw-Arbeitsbühnen in der 3,5 und 7,5 t-Klasse überzeugen, kombiniert mit dem deutschlandweiten After-Sales-Service und dem passenden Preis-Leistungsverhältnis“, erklärt Leopold Mayrhofer, Vorstandsvorsitzender bei der AVS System Lift AG.

Mobile Frumecar-Mischanlagen Top-Technologie auf kleinstem Raum

FASTMIX 500

(NEU)

Chargengröße: 0,5 m³ Mischleistung: 19 m³/h

EBA 1000

(NEU)

Chargengröße: 1,0 m³ Mischleistung: 50 m³/h

Die Betontankstelle

Zuschlagstoffbehälter: 4 Mischertype: Ringtrog

Die Kompaktmischanlage Zuschlagstoffbehälter: 4 Mischertype: Ringtrog

IHR PROFESSIONELLER PARTNER FÜR MISCHANLAGEN von 10m³/h bis 180m³/h.

www.frumecar.com

Mail: info@bss.net Tel: +49.3335.45104-0 Fax: +49.3335.45104-11 Mobil: +49.160.4708807

Magistrale 9-11 DE-16244 Finowfurt b. Berlin

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 23  ]


HS-SCHOCH

1. Platz beim Finallauf HS-SCHOCH

Am 8. und 9. September fand in Châtel, im Skigebiet Les Portes du Soleil in Frankreich, der Finallauf der Truck Trial Saison 2018 statt. Bei strahlendem Wetter und unter dem Jubel von Tausenden Fans fuhr das zweitgrößte Starterfeld nach Montalie-Vercieu in die Sektionen. Diese waren auf Skipisten und Downhill-Strecken angelegt und somit eine echte Herausforderung für die Mannschaften. Um sich an die Höhenluft zu gewöhnen und um den Teamgeist zu stärken, entschloss sich das HS-Schoch-Hardox-Truck-Trial-

Team einen Tag vor Wettkampfbeginn von Châtel (1.200 m Seehöhe) bis zum Gipfel des Mont de Grange (2.432 m Seehöhe) zu wandern. Am Gipfelkreuz angekommen, schwor sich das Team nochmals auf den Endlauf ein und ging einen Tag später enthusiastisch und voller Vorfreude an den Start. Leider lief der erste Tag nicht so gut wie erhofft. Viele Tore waren streckenbedingt unbefahrbar. Einige Sektionen konnten sogar von überhaupt keinem Team passiert werden. Am Ende lag der Rückstand des HS-SchochHardox-Teams zum Erstplatzierten bei 1.180 Punkten. Am nächsten Tag begann

Eine äußerst anspruchsvolle Streckenführung forderte Höchstleistungen von Fahrern und Material.

die Aufholjagd. Fahrer Marcel Schoch und Beifahrer Johnny Stumpp zeigten noch einmal, was in ihnen steckt, und lieferten einen sehr guten Lauf ab. Allen war klar, dass man punktemäßig aufholen würde. Dass es am

HIDROMEK

Radlader gewinnt Design-Award

HIDROMEK

Für LKW Werkstätten und Bahntechnik in Modulbauweise. Konfigurierbar als Arbeitsgrube oder Prüfund Diagnosegrube aus eigener Produktion. Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

Boos Werkstatt- und Industrieausrüstung GmbH Im Lipperfeld 9a 46047 Oberhausen Telefon +49 (0) 208 8 24 54 0 Fax +49 (0) 208 85 68 88 E-Mail info@boos.de

www.profipit.de

[ 24  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

www.boos.de

Hidromek feiert eine Premiere in der Baumaschinenbranche. Der Radlader HMK 640 WL hat einen der weltweit renommiertesten Designwettbewerbe, den Automotive Brand Contest, gewonnen. Hidromek erhielt nach eigenen Angaben als erster Baumaschinenhersteller diese Auszeichnung. Insgesamt konnte das Unternehmen die Anzahl seiner Designpreise damit auf 15 erhöhen. Als einer der 50 größten Baumaschinenhersteller der Welt feiert Hidromek in diesem Jahr

Ende des Tages für den ersten Platz reichte, überraschte dann doch. Umso größer war die Freude über den Sieg beim letzten Lauf der Saison. Ein versöhnlicher Abschluss, trotz zweitem Platz in der Gesamtwertung.

sein 40-jähriges Gründungsjubiläum. Heute sind nach Unternehmensangaben über 43.000 Hidromek Maschinen in mehr als 100 Ländern in Betrieb. Der Hersteller beweist seine Stärke in Forschung, Entwicklung, Design, Technologie und Innovation in jeder Phase der Produktion. Mit den Maschinen aus dem Hidromek Design Studio sticht das Unternehmen auf dem Weltmarkt hervor. Bis heute gewann das Unternehmen 14 Designpreise, darunter die internationalen Auszeichnungen Red Dot Best of the Best, German Design und Good Design. Jetzt erhält Hidromek die Auszeichnung des Automotive Brand Contest, der dieses Jahr zum siebten Mal vom German Design Council veranstaltet wird. Hakan Telisik, Manager Hidromek Design Studio, sagt über die Auszeichnung: „Mit dem HMK 640 WL haben wir beim Automotive Brand Contest 2018 einen Award gewonnen. Keiner der Baumaschinenhersteller hat diese Auszeichnung jemals zuvor gewonnen. Es ist eine Premiere. ‚Hidromek Design Studio‘ ist eines der führenden Fahrzeug Design Studios in der Türkei. Hidromek hat einmal mehr die Qualität und Innovation des Designs der von ‚Hidromek Design Studio‘ signierten Produkte unter Beweis gestellt. Diese Auszeichnung ist auch sehr wichtig, um unsere Designqualität bei Automobilunternehmen zu positionieren.“


HYDRARAM

Am 15. September 2018 feierte der Anbieter von Baggeranbauteilen für Abbruch und Recycling sein 25-jähriges Bestehen mit einer Gala-Party in seinem Hauptsitz in Surhuisterveen in Nordholland. Neben 250 Besuchern aus der ganzen Welt, Familie und Freunden hatte die Party Dinosaurier in Originalgröße und eine Crew von Superhelden als ganz besondere Gäste. Das Unternehmen wurde 1993 unter dem Namen „Demolition Tools“ gegründet, um Geräte für Abbruch- und Recycling in Holland und den benachbarten Ländern zu vertreiben. Nach ein paar Jahren wurde die ursprüngliche Firma in Demolition Tools B.V. und Demolition Tools Rental B.V. aufgeteilt. Im Jahr 2004 begann Hydraram B.V. seinen Betrieb. Alle diese Unternehmen sind immer noch im Besitz der Muttergesellschaft Demolition

KLEENOIL PANOLIN AG

Technology Europe BV. Im Jahr 2006 gründete Hydraram eine Niederlassung und eine Werkstatt in Rees, Deutschland, unter dem Namen Hydraram Deutschland GmbH. Drei Jahre später eröffnete das niederländische Unternehmen ein zweites Büro und ein Werk mit einer Grundfläche von 34.000 m² östlich von Berlin. Es wurde zum Hauptsitz von Hydraram für Deutschland und Osteuropa.

Globaler Spieler Heute ist Hydraram nach eigenen Angaben einer der etabliertesten Anbieter von Abbruchund Recyclinglösungen auf dem europäischen Kontinent. Im Inland hat das Unternehmen einen soliden Marktanteil von 15 %, aber sein Hauptaugenmerk lag immer auf den Exportmärkten. Inzwischen hat Hydraram ein europaweites Händlernetzwerk aufgebaut, wobei Deutschland, Österreich, die Schweiz und Skandinavien die größten Käufer

HYDRARAM

25 Jahre Abriss-Evolution

Superkräfte hatten alle Ausstellungsstücke bei der Hydraram-Hausmesse. Die Anbaugeräte für Abbruch- und Recycling werden über ein europaweites Händlernetz vertrieben.

der Anlagen des Unternehmens sind. In den entlegenen Gebieten wie Australien, Neuseeland und Amerika verkauft Hydraram weiterhin überwiegend an Endverbraucher und versucht gleichzeitig dort eigene Vertriebsnetze aufzubauen. Im Jahr 2017 erreichte der Umsatz des Unternehmens 7 Millionen Euro, die Prognose für dieses Jahr beläuft sich auf 10 Millionen.

„Bleib dran!“ lautet das Ziel Gefragt nach kurz- bis mittelfristigen Plänen, sagte der Gründer und Geschäftsführer von Hydra-

| D – 79804 Dogern | Tel.: + 49 7751/8383 – 0

| info@kleenoil.com | www.KLEENOILPANOLIN.com

ram, Peter Wassenaar, dass das Unternehmen den vor Jahrzehnten eingeschlagenen Weg weiterverfolgen wolle. In den vergangenen fünf Jahren investierte Hydraram rund 2,5 Millionen Euro in den Aufbau einer umfangreichen Mietflotte für europaweit zu vermietende XXL Abbruchgeräte. Der niederländische Zulieferer wird auch weiterhin in enger Zusammenarbeit mit dem Europäischen Abbruchverband (EDA) und einigen der größten Abbruchunternehmen in Deutschland an der Entwicklung neuer Produkte arbeiten.

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 25  ]


Starke Entwicklung mit starken Maschinen

Dirk Schönbohm, Geschäftsführer von BSS heavy machinery, hatte bereits eine Menge Erfahrungen in der Branche gesammelt, als er sich zur Selbständigkeit entschloss. „Ich war langjährig als leitender Angestellter in diesem Bereich tätig. Nach und nach reifte die Idee in mir, selbst etwas auf die Beine zu stellen“, erinnert er sich.

Energie und Expertise brachten den Durchbruch Fragt man Dirk Schönbohm heute, was die härteste Anforderung in der Anfangsphase war, kommt die Antwort wie aus der Pistole geschossen: „Mit geringen finanziellen Mitteln ein großes Rad zu drehen.“ Eine für die Branche durchaus symptomatische He-

rausforderung, die nicht jeder bewältigt. Dirk Schönbohm hat es geschafft. Sein Unternehmen BSS heavy machinery feiert jetzt mit dem 10-jährigen Bestehen den ersten zweistelligen Geburtstag und damit sein erstes großes Jubiläum. „Zu so einem Anlass hält man inne und blickt zurück“, sagt Dirk Schönbohm. „Man kann sagen, wir haben uns regelrecht von der Pike auf hochgedient. Damals wie heute zeichnet uns aus, dass wir von Grund auf stetig und solide arbeiten.“ Heute ist BSS heavy machinery ein Industrieunternehmen von nationalem und internationalem Renommee. Hinter den Erfolgen stecken harte Arbeit und viel Know-how. Und ein perfektes Zusammenspiel in der Leitung: Dirk Schönbohms Bruder und Partner Ralf ist Business Manager und kümmert sich um Finanzen und Administration, während Dirk für den Vertrieb zuständig ist. „Wir sind stolz auf unsere Firmenentwicklung und das starke

BSS HEAVY MACHINERY

BSS HEAVY MACHINERY

In Finowfurt im brandenburgischen Land wenige Kilometer vor Berlin begann vor zehn Jahren eine unternehmerische Erfolgsgeschichte in Sachen Baumaschinen.

Zwei Brüder an der Spitze. Dirk (r.) und Ralf Schönbohm sind die Geschäftsführer von BSS heavy machinery.

Team, das wir aufgebaut haben“, so Ralf Schönbohm. Die Maschinenexperten von BSS rüsten jedes Jahr rund 300 Fahrzeuge und Systeme für neue Anwendungen auf ihrem Gelände und unterstützen deren oft hochkomplexe Transporte in alle Welt.

Rund um den Globus

WIMAG TURBOLEVATOR. GRIFFBEREITE LEISTUNG.

Pre miu mGu mmi k e tte n f ü r Pr of i s

Der starke Vakuumheber für den manuellen Einsatz. Ideal zum Transport von porösem Material.

J'Tracks R’Tracks Premium- Qualität für alle Marken

alle Grössen auf Lager Lieferung in 48/72 Stunden

jetzt Angebot anfragen

Hersteller von OEM Gummiketten seit 1995

www.wimag.de

[ 26  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

GTW Global Track Warehouse GmbH Gruner Strasse 133 40239 Düsseldorf Email: gtw@gtweurope.de www.gtweurope.de

Der zentrale Geschäftsbereich von BSS ist der Verkauf von Baumaschinen und Anlagentechnik nach Europa, Asien, Australien und Afrika. Davon will man bei BSS auch und gerade nach 10 Jahren nicht abweichen. Die Devise heißt ganz klar Vertiefen, nicht Erweitern – Konzentration aufs Kerngeschäft mit gebrauchten Schwergewichten, die auf der ganzen Welt einsatzbar sind. „Alle Maschinen sind unser Eigentum und wir gehen grundsätzlich nur mit dem an den Markt, was wir besitzen. Maschinen, die uns nicht selbst gehören, werden nicht vermittelt“, sagt Dirk Schönbohm.

Neue Ziele gesetzt Angefangen hat damals vor einer Dekade alles im Ein-MannBetrieb. Heute arbeiten auf dem Werkhof 11 Mitarbeiter. BSS hat seinen Umsatz von anfänglich einer halben Million auf 11 Millionen gesteigert. Die Geschäfte laufen, nicht zuletzt auch dank des Trends zu mobilen Anlagen, den BSS in den vergangenen vier Jahren entdeckt und in einem gemeinsamen Angebot mit dem spanischen Hersteller Frumecar auf dem deutschen Markt ausgebaut hat. BSS betreut Frumecar hierzulande exklusiv. Doch BSS steckt daneben schon die nächsten unternehmerischen Ziele ab: In den nächsten fünf bis zehn Jahren plant die Geschäftsleitung, in den Aufbau eines eigenen Lackierzentrums nördlich von Berlin zu investieren, und will weitere Umsatzzuwächse durch den Verkauf von neuen Betonmischanlagen in Deutschland generieren.


RESCH-VERLAG

Der Bediener einer Teleskopmaschine muss eine spezielle Ausbildung in Theorie und Praxis (für Teleskopmaschinen mit starrem Teleskoparm oder für Teleskopmaschinen mit drehbarem Oberwagen) durchlaufen und diese erfolgreich mit einer Prüfung abgeschlossen haben.

Vorsicht: Routine Der Fahrer soll seine flexible, aber auch schwere und nicht ungefährliche Maschine auch langfristig sicher einsetzen. Die neue Broschüre „20 Sicherheitstipps für Teleskopmaschinenfahrer“ des Resch-Verlags kann ihn dabei unterstützen. Sie ist in einem praktischen Kleinformat für die Hemdtasche gehalten und beinhaltet 20 wichtige Sicherheitstipps, die dem als Teleskopmaschinenfahrer Tätigen immer UBIMAX

Danach muss er von seinem Unternehmen, also dort, wo er auch tätig werden soll, eingewiesen/ unterwiesen und von seinem Chef zum Bedienen „seiner“ Te-

leskopmaschine schriftlich beauftragt worden sein.

ERLAG RESCH-V

Sicherheitstipps für Maschinenführer wieder in Erinnerung rufen, was er beachten muss, um auch weiterhin sicher zu arbeiten. Und er sollte sich das Wichtigste auch in Erinnerung rufen, denn schon so manch „alter Hase“ hat einen Unfall verursacht – Routine, Termindruck oder verschüttetes Wissen waren die Faktoren. So entstanden Schäden an Regalen, an Waren

Die Broschüre „20 Sicherheitstipps für Teleskopmaschinenfahrer“ im A6-Format ist 2018 im Resch-Verlag erschienen.

oder es wurden gar Kollegen verletzt. Und auch den Fahrer selbst kann es schwer treffen. Das lässt sich m i t Wissensauffrischung vermeiden, indem immer wieder ein Blick in die Broschüre geworfen wird und die darin enthaltenen Sicherheitshinweise beachtet werden.

MOBA-BAGGERSTEUERUNG.DE

EINFACH BAGGERN! Mit internationalen Standorten in Deutschland, den USA und Mexiko bedient Ubimax mehr als 200 Kunden weltweit.

Auf Erfolgskurs UBIMAX

Ubimax, der Anbieter für Augmented Reality (AR) basierte Wearable Computing Lösungen, hat nach eigenen Angaben den Umsatz seiner Software-Lizenzen innerhalb eines Jahres verdoppelt. Die positive Geschäftsentwicklung wird durch gestiegene Mitarbeiterzahlen, den Start eines Channel-Programms und eine neue Niederlassung in Mexiko untermauert. Während der Verbrauchermarkt noch auf echte Augmented Reality Innovationen und günstige Datenbrillen wartet, ist das Thema im industriellen Umfeld bereits fest etabliert. Prognosen prophezeien dem Markt für Augmented Reality ein bahnbrechendes Wachstum auf über 100 Mrd. USD bis zum Jahr 2020 (Forbes 2016). Viele Unternehmen wie DHL oder Samsung haben durch Ubimax das Potential von Wearable Computing und

AR früh für sich entdeckt. Mittlerweile zählt Ubimax rund 200 Unternehmen unterschiedlichster Branchen zu seinen Kunden und setzt seinen Wachstumskurs weiter fort: So konnte das Unternehmen den Umsatz seiner Software-Lizenzen im Jahresvergleich 2016/2017 um 100 % steigern. Ubimax hat sich aber auch intern kontinuierlich vergrößert. Innerhalb eines Jahres ist die Belegschaft um 50 % gewachsen. Ebenso großes Augenmerk legt Ubimax auf die Weiterentwicklung seiner Vertriebs- und Kundenbetreuungsstruktur: Mit klarem Fokus auf Channel-Aktivitäten wurde kürzlich das Partner Excellence Programm (PEP) gestartet. Mit einer neuen Niederlassung in Guadalajara, Mexiko, macht Ubimax nun außerdem einen weiteren Schritt, um auch Projekte in Mittel- und Südamerika bestmöglich zu realisieren und zu unterstützen.

Automatisch schneller zum Sollniveau Weitestgehendes Entfallen von Absteckungen Minimierung der baubegleitenden Messungen Offene Schnittstellen für den 3D-Datenimport Einfachste Handhabung und Bedienung

KAUF AUF PROBE!

100% LEISTUNG 0% RISIKO Telefon: 06431 9577-600

[ 27  ] 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKTinfo-mcs@moba.de BAU


Vertrag verlängert SCHAEFFLER

SCHAEFFLER

Der Aufsichtsrat der Schaeffler AG hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, den Vertrag mit Klaus Rosenfeld (52), dem amtierenden Vorsitzenden des Vorstands der Schaeffler AG, um weitere fünf Jahre bis zum 30. Juni 2024 zu verlängern. Georg F. W. Schaeffler, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Schaeffler AG, sagte: „Klaus Rosenfeld steht für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Schaeffler Gruppe in Zeiten großer Herausforderungen und Veränderungen. Mit vorbildlichem Einsatz hat er nach Übernahme des Vorstandsvorsitzes im Jahre 2014 die notwendige Transformation des Konzerns eingeleitet, Schaeffler für den Kapitalmarkt geöffnet und mit der Strategie ‚Mobilität für morgen‘ und dem Zukunftsprogramm ‚Agenda 4 plus One‘ die Basis gelegt, um das Unternehmen auf die Zukunft auszurichten. Wir freuen uns, dass er uns weitere fünf Jahre als Vorsitzender des

Investition in neueste Technologie S CHLÜTER FÜR BAUMASCHINEN

Dreißig neue Mobilbagger gehören nun zum Rent-Park von Schlüter für Baumaschinen. Mit den Maschinentypen Komatsu PW148-11, PW160-11 und PW180-11 ist das Unternehmen bestens im Bereich der Mobilbagger aufgestellt. Klaus Rosenfeld wechselte 2009 von der Dresdner Bank als Finanzvorstand zur Schaeffler Gruppe. Im Juni 2014 wurde er zum Vorsitzenden des Vorstands der Schaeffler AG bestellt.

Vorstands der Schaeffler AG zur Verfügung stehen wird, um die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre weiter fortzusetzen. Im Namen des gesamten Aufsichtsrats wünsche ich Herrn Rosenfeld und dem gesamten Vorstand der Schaeffler AG viel Erfolg und alles Gute bei der Bewältigung der vor uns liegenden Aufgaben.“

Schlüter für Baumaschinen ist mit knapp 55 Jahren Erfahrung in der Baumaschinenbranche und 670 Mitarbeitern an 23 Standorten in Deutschland vertreten und betreut die Premiumprodukte von Komatsu, Sennebogen, Topcon und NPK. Neben den klassischen Dienstleistungen wie Verkauf, Vermietung, Service und Ersatzteile bietet der Baumaschinenhändler zudem Möglichkeiten zur Finanzierung sowie auch die Betreuung im Bereich Maschinensteuerung und Vermessung mit eigenen Vermessungsingenieuren und rundet hiermit das Paket für den Kundennutzen ab.

Anzeige Heizgeräte lösen Winterprobleme 101x140mm 4c_Layout 1 15.02.17 11:14 S

Rent-Park wird ausgebaut

-Heizgeräte lösen Winterprobleme

Maßgeschneiderte Mietkonzepte Schlüter für Baumaschinen bietet an allen Standorten von Nord bis Süd und Ost bis West die Möglichkeit, kurzfristig mieten zu können. Dieses beinhaltet auch die Rückgabe in jeder Niederlassung. Mit maßgeschneiderten Lösungswegen und dem großen Maschinenpark von 0,5 – 100 t wird es dem Kunden ermöglicht, ohne Kapitalbindung seine Baustellen fristgerecht und zuverlässig fertigzustellen. Die Mietdauer ist hierbei flexibel. Der Kunde mietet das Gerät nur so lange, wie es auch tatsächlich benötigt wird. Für einen schnellen und zuverlässigen Transport steht neben zahlreichen und flexiblen Logistikpartnern auch ein flexibler Hol- und Bringservice mit eigenen Schlüter-Tiefladern zur Verfügung.

SCHLÜTER FÜR BAUMASCHINEN

Öl-, Gas und Elektro zum sofortigen Heizen, Trocknen und Enteisen

Um das Paket „Rent“ noch vielseitiger und flexibler zu gestalten und die Verfügbarkeit zu erhöhen, wird kontinuierlich in den Maschinenpark investiert. Vor allem Mobilbagger sind heutzutage in der Bauindustrie nicht mehr wegzudenken. Die Nachfrage für diese Maschinengruppe ist sehr hoch, da sie robust und vielseitig einsetzbar sind. Alexan-

der Chalkas, Leitung Rent-Park Schlüter für Baumaschinen: „Wir investieren in die neueste Mobilbagger-Technologie aus Hannover, um den Rent-Park noch weiter zu vergrößern und zu modernisieren. Mit aktuell über 2.000 Rent- und Mietmaschinen sind wir immer in der Lage, auf kurzfristige Kundenbedürfnisse schnell zu reagieren. Kompetent werden dabei unsere Kunden in allen 23 Standorten beraten. Testen Sie uns, wir freuen uns darauf von Ihnen gefordert zu werden.“

www.wilms.de Telefon (02166) 98 83 Telefax (02166) 8 35 73

[ 28  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Schlüsselübergabe im Komatsu Mobilbagger- und Radlader Werk in Hannover. V.l.: Alexander Chalkas, Bereichsleitung Rent Schlüter für Baumaschinen, Göksel Güner, Managing Director Komatsu Germany.


Der 5.000. Muldenkipper aus Eisenach ist ein Bell B30E.

5.000. Muldenkipper aus Eisenach BELL EQUIPMENT

Mit der Fertigstellung des 5.000. Muldenkippers „Made in Germany“ Anfang Oktober hat das Eisenacher Muldenkipperwerk von Bell Equipment den nächsten Meilenstein in seiner Entwicklung erreicht. Firmenleitung und Belegschaft konnten einen Bell B30E in den Zielmarkt USA verabschieden. 2003 eröffnet, werden am Standort Eisenach-Kindel die knickgelenkten Bell-Muldenkipper für die abgasregulierten Märkte der Nordhalbkugel montiert. Die Endfertigung erfolgt auf Basis vormontierter Fahrzeug-Baugruppen und Technikkomponenten europäischer Zulieferer (Mercedes-Benz, Bosch, Rexroth, etc.). Auf eine flexibel steuerbare Kapazität von max. 900 Fahrzeuge/Jahr ausgelegt, war die Eisenacher Produktion in den vergangenen Jahren starken Schwankungen unterworfen: Neben frühen Spitzen von knapp 650 Fahrzeugen (2005) sank der Ausstoß im Krisenjahr 2009 auf wenige Dutzend. Für 2018 sind abschließend etwa 500 Einheiten aller Bell 6×6-Knicklenker geplant – 2019 soll die Produktion

mit rund 550 Fahrzeugen im vierten Jahr in Folge wiederum um 10 % gesteigert werden.

Neue Modelle Neben dem anhaltenden Erfolg auf allen Zielmärkten trägt dazu auch die Übernahme neuer Produktionsmodelle bei: Seit Oktober läuft in Eisenach mit dem neuen Bell B20E LGP auch der kleinste EU4/Tier4f-Dumper vom Band. Der 18-Tonner liefert bei geringem Bodendruck hohe Transportleistungen (11,0 m³; 170 kW) und stößt derzeit auf großes Interesse bei Kunden in Großbritannien und Skandinavien.

BOHNENKAMP

Mit seinem Windpower MAN-Race Truck hat Sascha Lenz einen hervorragenden vierten Platz in der Gesamtwertung der European Truck Racing Championship eingefahren. Die entscheidenden Punkte errang der MAN-Pilot am letzten Renntag auf der spanischen Strecke „Circuito de Jarama“. In das letzte Rennwochenende startete Sascha Lenz mit 200 Punkten als Fünftplatzierter der Gesamtwertung. Nach zwei vierten und einem fünften Platz reichte dem gebürtigen Neuwieder im letzten Rennen ein achter Platz zum größten Erfolg seiner Karriere – Platz 4 in der Europameisterschaft. Hierbei ließ das junge Team echte Truck Race Größen wie den zweifachen Europameister Norbert Kiss (Platz 5), die zweifache französische

Truck-Race-Meisterin Stephanie Halm (Platz 6) und auch den Routinier René Reinert (Platz 7) hinter sich. Einen Teil zum Erfolg beitragen konnte auch die Lkw-Reifenmarke Windpower, die den 31-jährigen Profi-Rennsportler seit Jahren als Hauptsponsor unterstützt. Henrik Schmudde, Bohnenkamp-Marketingleiter und verantwortlich für die Marke Windpower, zeigte sich entsprechend beeindruckt. „Wir wussten immer, dass Sascha ein hohes Potential hat. Aber Platz vier in der dritten Europameisterschaftssaison – das ist unglaublich. Es war eine grandiose Saison, in der Sascha Rennen für Rennen Stärke und Konstanz gezeigt hat. Eine Einstellung, die hervorragend zu Windpower und Bohnenkamp passt. Ein ganz großes Kompliment und herzlichen Glückwunsch an das ganze Team!“

BOHNENKAMP

BELL EQUIPMENT

Erfolgreiche Saison

Neue Fertigungskapazitäten Für weiteres Wachstum am Standort werden auch die eigenen Fertigungskapazitäten sorgen, die Bell Equipment derzeit in Eisenach aufbaut. Bis Mitte 2019 entsteht der neue Hallenkomplex, der mit weiteren 12.000 m² die heutige Produktionsfläche verdreifacht. Zunächst wird Bell hier die eigenen Muldenkörper fertigen – bereits mittelfristig sollen weitere Baugruppen (Rahmen, Fahrwerk) folgen.

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

Platz vier der Europameisterschaftssaison 2018 erreicht Sascha Lenz mit seinem Windpower MAN-Race Truck.

Verkauf I Service I Vermietung Hotline + 49 (0) 203 - 713 68 76-0 - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - KATO-RT Krane (35t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t)

www.used-cranes.de I www.baumo.de I www.minikran.de

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 29  ]


[ 30  ]

www.kloeckner-Siebe.de

KS2015

Klöckner Siebmaschinen GmbH & Co KG

KS2015/2

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 31  ]

a r a G e r h a J 5

KS3012

Suendarper Weg 36 46348 Raesfeld Fon +49 (0)2865-99951-0 www.kloeckner-siebe.de

Hier bauen wir unsere Anlagen: Hohe Oststrasse 48 46325 Borken

! t u G ! Einfach ntie!

SuSi


HCEE/OBA

E RD B E WEG U NG SMA S CH I N E N . BAGGE R . R A DL A DER .

Parade der vier von Wortmann Baumaschinen/Saarwellingen angemieteten Hyundai-Großradlader HL970/HL975 auf dem Betriebsgelände der Schlackenaufbereitung von Backes im Saarland auf dem Gelände der AG Dillinger Hütte.

Radlader-Mietflotte bewegt Hunderttausende Tonnen Recyclingmaterial HYUNDAI Hyundai-Vertragshändler Wortmann Baumaschinen aus Saarwellingen hat vier große Hyundai-Radlader an die Firma Backes mit Hauptsitz in Tholey vermietet. Backes ist einer der besten Mietkunden von Wortmann Baumaschinen. Es handelt sich um: zweimal HL970XT und je einmal HL975 und HL970.

Alle Hyundai-Radlader sind täglich bis zu zwölf Stunden im Einsatz. Manfred Wortmann, Geschäftsführer und Inhaber des gleichnamigen Handelshauses mit 15 Mitarbeitern, stattet seine Radlader komplett aus. Er führt aus: „Dazu gehören Grammer-Actimo Evolution-Sitze, Joystick-Lenkung, Zentralschmierung, Hyundai- und Echle-Schaufeln und natürlich HiMate, das Fernwartungssystem, das jederzeit Auskunft über Auslastung, Verbräuche und anstehende Servicearbeiten gibt.“ Der neue Hyundai HL975 hat ein Einsatzgewicht von 26.500 kg und ist mit einem Stage IV-Motor Cummins QSG12-Motor ausgestattet, der bei 2.100 U/min 250 kW zur Verfügung stellt (offizielle Nettoleistung 247 kW). Effizienteres Luftmanagement und moderne Verbrennungstechnologie sorgen beim QSG12 in Verbindung mit einem Wastegate-Abgasturbolader für eine saubere Verbrennung. Gekühlte AGR (Abgasrückführung) kann bei dieser Konzeption entfallen, was Bauraum minimiert und den Wartungsaufwand weiter reduziert. In Kombination mit einem DPF werden der Abgasnorm Stage IV entsprechende Emissionspegel erreicht. Stahlbau, Arbeitsausrüstung und Antriebsstrang sind auf harten Dauereinsatz in Baustellen und in der stationären Gewinnung oder im Umschlag konzipiert. Die neue 10 % vergrößerte ROPS/ FOPS-Kabine bietet dem Fahrer einen ergonomischen und ausgesprochen angenehmen Arbeitsplatz. Die neue Kabine ist besonders gut schallgedämmt und nutzt modernste schallmindernde Techniken für eine angenehme Arbeitsumgebung des Bedieners. Die neue Klimaanlage maximiert die Heiz- und Kühlleistung durch optimierten Luftstrom in der Kabine.

[ 32  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Moderner Mietpark

Wortmann Baumaschinen betreibt einen derzeit etwa 100 Maschinen umfassenden Mietpark, davon die Hälfte von Hyundai. Manfred Wortmann gründete sein Unternehmen im Jahr 2004 und sammelte im Zeitraum 2006 bis 2008 als Niederlassung Saar von Baurent umfangreiche Erfahrungen im immer wichtiger werdenden Vermietgeschäft. Im Jahr 2013 übernahm er die Händlerschaft für Hyundai im Saarland und Teilen des angrenzenden Rheinland-Pfalz. Die große und sehr junge Hyundai-Flotte bei Wortmann „startet“ mit dem Minibagger R17Z-9A und reicht über Mobil- und Kettenbagger bis 35 t Einsatzgewicht und sechs Hyundai-Radladern der Typen HL940 (13 t, 2,3 m³) bis hin zum Radlader HL975 (26,6 t, 4,8 m³). Wichtig ist auch ein aktueller Kettenbagger HX300 mit Verstellausleger. Dazu Manfred Wortmann: „Dieser sehr vielseitige Kettenbagger kann mit 35 t Einsatzgewicht problemlos ohne Sondergenehmigung mit unserem eigenen Tieflader gefahren werden, ein Angebot, das unsere Kunden sehr gut nutzen."

Auf dem Stand der Technik

Neben günstigem Verbrauch wartet die neue Hyundai HL-Radladerserie (darunter auch die Typen HL955, HL960 und HL980) mit zahlreichen weiteren umweltschonenden Attributen auf. Eine automatische Motorabschaltung reduziert Kraftstoffverbrauch und Emissionen. Die HL-Serie stellt im Leerlauf den Motor ab. Die Betriebsart und die Zeit, die der Motor „leer“ läuft, sind vom Fahrer je nach den Arbeitsbedingungen einstellbar, was wiederum die Effizienz erhöht. Auch das optionale Fünfgang-Getriebe mit Wandler-Überbrückung reduziert den Kraftstoffverbrauch weiter. Eine Eco-Anzeige informiert den Fahrer über den aktuellen Kraftstoffverbrauch und gibt ihm Hinweise zum effizienten Einsatz. Sie ändert ihre Farbe mit dem Motordrehmoment und der Kraftstoffeffizienz. Außerdem werden Kraftstoffverbrauchswerte wie Durchschnittsverbrauch und Gesamtverbrauch überwacht und am Monitor angezeigt.


Der HMK 200 LC TX erleichtert Ihre Arbeit im Tunnelbau, für den er speziell entwickelt wurde.

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 33  ]


Wieder mobil – dank behindertengerecht umgebautem Radlader ZEPPELIN/CAT

Seit einem schweren Verkehrsunfall im Dezember 2015 ist der 45-jährige Elsässer auf einen Rollstuhl angewiesen. Nachdem sich sein Gesundheitszustand verbesserte, reifte schnell der Wunsch, wieder seiner angestammten Tätigkeit nachzugehen: „Ich will wieder arbeiten gehen.“ Seit über 20 Jahren ist Spitz im Straßenbau tätig, fuhr auf Baustellen große Fahrzeuge. Nach seinem Unfall war dies aufgrund von unwegsamem Gelände oder dem fehlenden Zugang zu barrierefreien Sanitäreinrichtungen schwierig. Dass er in Zukunft einer anderen Beschäftigung oder gar einem Bürojob nachgehen muss, konnte er sich nicht vorstellen. „Ich bin mit Baumaschinen aufgewachsen, schon mein Vater war auf dem Bau tätig“, berichtet er. Dass er an seinem Job und besonders an der Arbeit mit den entsprechenden Baumaschinen hängt, kann auch

ZEPPELIN/CAT

Die Freude stand Baumaschinenführer Rafael Spitz im Gesicht, als er sich zur ersten Probefahrt im Mobilitätszentrum in Pfronstetten-Aichelau wieder in sein angestammtes Arbeitsgerät – einen Cat Radlader 972M – setzen und eine erste Proberunde drehen konnte. Dieser wurde behindertengerecht umgebaut und mit einem Lift und mit dem digitalen Fahr- und Lenksystem Space Drive von Paravan ausgerüstet.

Baumaschinenführer Rafael Spitz erhielt einen behindertengerecht umgebauten Cat Radlader 972M mit einem Lift und dem digitalen Fahr- und Lenksystem Space Drive.

Andreas Ruf, Geschäftsführer der Johann Joos Tief- und Straßenbauunternehmung aus Hartheim, bestätigen: „Mit einer anderen Tätigkeit wäre er nicht glücklich.“ Deshalb war für den Unternehmer klar, die technischen Möglichkeiten zu nutzen, um seinem Mitarbeiter wieder einen vollwertigen Arbeitsplatz in diesem Bereich bieten zu können.

ratung, „damit Rafael Spitz mit dem Fahrzeug direkt umsetzen und das Fahrzeug auch wieder selbstständig verlassen kann.“ Zusätzlich wurde eine Standheizung montiert. Aufgrund seines Beschwerdebildes ist dies nach den Vorgaben der Berufsgenossenschaft zwingend notwendig. „Das war kein alltäglicher Umbau“, berichtet Paravan-Betriebsleiter Lothar Enderle.Dabei ging es nicht nur um die ungewöhnliche Größe des Fahrzeuges, sondern vor allem um seine Komplexität. „Die Lösung wurde ganz individuell erarbeitet“, sagt er, „feinste Ingenieurs- und Technikerkunst.“ Fahren kann Spitz in Zukunft – dank des digitalen Paravan-Fahr- und Lenksystems Space Drive – über ein zusätzliches Bedienelement für Gas und Bremse, direkt am linken Steuergriff für die Lenkung installiert. Eine Herausforderung für die schwäbischen Tüftler, da bereits auf beiden Seiten joystickartige Bedienelemente vorhanden sind. Über die Paravan-Steuerung kann das System jederzeit auf „Normalbetrieb“ umgeschaltet und so auch von jedem anderen Fahrer benutzt werden. „Das ist absolut kein Alltagsgeschäft“, erklärt Thomas Lift, Serviceleiter Niederlassung Freiburg der Zeppelin Baumaschinen GmbH. „Für uns ist es das erste Projekt eines Sonderumbaus für bewegungseingeschränkte Menschen.“ Mithilfe der Berufsgenossenschaft Bau wurde mit Paravan ein Umrüster gefunden, der diese spezielle Aufgabe lösen konnte.

Individuelle Lösungen waren gefragt

Ein vollwertiger Arbeitsplatz wurde geschaffen

Fahren kann Rafael Spitz in Zukunft – dank des digitalen Paravan-Fahrund Lenksystems Space Drive – über ein zusätzliches Bedienelement für Gas und Bremse, direkt am linken Steuergriff für die Lenkung installiert.

Der Cat Radlader 972M mit einem Einsatzgewicht von 25 t, 315 PS (232 kW) und einem Löffelinhalt von bis zu 10 m³ wurde von den Tüftlern der Paravan GmbH in Pfronstetten-Aichelau behindertengerecht und ganz individuell umgebaut. Mit seinem Rollstuhl kann Spitz an sein Arbeitsgerät heranfahren. Über einen Lift gelangt er in sein Fahrzeug. Auch der Rollstuhl wird mit verladen. Neben dem Führerhaus wurde eine entsprechende Halterung angebracht. „Das war eine wichtige Vorgabe der Berufsgenossenschaft“, erklärt Maurice Möritz von Paravan und zuständig für die technische Be-

[ 34  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

„Es war schon ein komisches Gefühl“, erinnert sich Spitz, als er in Aichelau das erste Mal wieder auf dem Radlader saß, aber auch ein ganz tolles, wieder fahren zu können. Seit Ende Juli/Anfang August kann er wieder arbeiten. „Zuerst werde ich noch etwas üben müssen“, sagt er. „Herr Spitz, nehmen Sie sich Zeit“, hat sein Chef, Andreas Ruf, zu ihm gesagt. Für ihn ist es wichtig, dass erfahrene Fachkräfte mit gesundheitlichen Einschränkungen wieder einen adäquaten Arbeitsplatz erhalten. Nach einer Eingewöhnungszeit möchte Rafael Spitz wieder voll arbeiten.


Mit extra langer Reichweite DOOSAN

Für solche Arbeiten bietet der DX225SLR-5 eine maximale Reichweite von 15,38 m, eine maximale Grabtiefe von 11,65 m und eine maximale Grabhöhe von 13,08 m. Die Löffelreißkraft beträgt 10,0 t und die Reißkraft am Löffelstiel 6,0 t. Der DX225SLR-5 besitzt ein Betriebsgewicht von 24,4 t und wird durch den bewährten wassergekühlten DL06P 6-Zylinder-Turbodiesel von Doosan angetrieben, der eine Leistung von 124 kW (168 PS) bei 1.800 U/min liefert.

Komfort und Effizienz

Der DX225SLR-5 überzeugt auch durch Komfort und Wirtschaftlichkeit und erfüllt die Vorschriften der Stufe IV-Abgasnorm mit Nachbehandlungsverfahren wie gekühlter Abgasrückführung (EGR) und selektiver katalytischer Reduktion (SCR). Mit dem Doosan 6-Zylinder-Motor DL06P sorgt der DX225SLR-5 für eine kon-

DOOSAN

Doosan Infracore Construction Equipment hat eine neue Version seines Stufe IV-konformen Kettenbaggers DX225LC-5 mit extralanger Reichweite auf den Markt gebracht. Das neue Baggermodell DX225SLR-5 verfügt über einen 8,5 m langen Ausleger und einen 6,2 m langen Löffelstiel und empfiehlt sich als Allround-Maschine ideal für Ausschachtarbeiten in Gewässern, Reinigen von Bodensenken, Drainagearbeiten, Grabarbeiten in Sand- und Kiesgruben, Aufschüttung von Böschungen und andere Arbeiten, bei denen eine lange Reichweite gefragt ist.

Der DX225SLR-5 besitzt eine maximale Reichweite von 15,38 m, eine maximale Grabtiefe von 11,65 m und eine maximale Grabhöhe von 13,08 m. Die Löffelreißkraft ist mit 10,0 t und die Reißkraft am Löffelstiel mit 6,0 t angegeben.

tinuierlich hohe Leistung, da er ohne Dieselpartikelfilter (DPF) auskommt. Weitere Funktionen wurden eingeführt, die die Kraftstoffeffizienz laut Hersteller um rund 9 % steigern. Die hinsichtlich Raumangebot und Ergonomie verbesserte Kabine des DX225SLR-5 ist größer als die beim Vorgängermodell DX225SLR-3 und weist weitergehende Optimierungen für hervorragenden Fahrerkomfort und Bedienerfreundlichkeit auf.

MIT DEM MX CITY-BAGGER EFFIZIENT HÖCHSTE LEISTUNGEN ERZIELEN

Technisch erfahrene Profis fahren HYDREMA! Wenn Sie spätestens jetzt wissen, dass Kraft und Standsicherheit wichtige Eigenschaften für einen Kurzheckbagger sind, dann entscheiden Sie sich doch gleich für den Hersteller mit der längsten Erfahrung!

Hydrema Baumaschinen GmbH Tel: 03643 461 210 mwe@hydrema.com www.city-bagger.de

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 35  ]


Schneller und produktiver mit Twist-Schwenkantrieben CANGINI In vielen Situationen arbeitet es sich produktiver, wenn der Fahrer einen Löffel oder ein anderes Anbaugerät eines Baggers schnell und einfach schwenken kann. Ein Twist-Schwenkantrieb von Cangini macht einen Bagger vielseitiger und damit effizienter.

Beim Ausheben eines Grabens oder einfach beim Räumen, beim Planieren eines Hangs oder beim Sichern der Wand eines Leitungsgrabens – bei all diesen Aufgaben ist es notwendig, den Baggerlöffel schnell in den richtigen Arbeitswinkel schwenken zu können. Ein Schwenkantrieb mit einem großen Schwenkwinkel erweitert den Einsatzbereich des Baggers und reduziert somit Arbeitszeit und Kosten. Mit den Schwenkantrieben von Cangini kann der Löffel – stufenlos – links und rechts geschwenkt werden.

CANGINI

Vielseitig und kompatibel

Um bis zu 90° nach links oder rechts lässt sich das Anbaugerät mit dem Twist-Schwenkantrieb neigen.

Die Schwenkantriebe Twist-180° gibt es in sieben verschiedenen Größen für Bagger von 1,2 t bis zu 14 t Betriebsgewicht. Canginis robuste Schwenkantriebe sind für den Dauereinsatz ausgelegt und optimieren die Einsatzmöglichkeiten des Baggers. Sie reduzieren die Arbeitszeit und somit die Kosten. Die Twist-Schwenkantriebe können fest verbolzt werden. Ebenso ist eine Sandwich-Lösung, mit Schnellwechsler-Aufnahme oben, möglich. Die Twist-Schwenkantriebe können mit nahezu allen gängigen Schnellwechslern ausgestattet werden. Seien es mechanische oder hydraulische Schnellwechsler.

Effizienter arbeiten

NADO EXCOMAT SW H5 Vollhydraulisches Wechselsystem für Bagger von 12 - 22t

Mit dem Twist-Schwenkantrieb kann der Neigungswinkel des Anbaugerätes bis zu 90° links/rechts variiert werden. So können Bereiche effizient bearbeitet werden, die mit einer Standardausrüstung, die aus einem Schnellwechsler mit Löffel besteht, nicht möglich sind. Die Effektivität der Maschine wird deutlich erhöht.

Kosten reduzieren

Durch die Möglichkeit des Schwenkens kann der Fahrer aus einer stationären Position des Baggers heraus einen erheblich erweiterten Arbeitsbereich abdecken. Die zeitintensive Notwendigkeit, die Maschine umzusetzen, tritt seltener ein. Das verringert die Baustellenkosten, da weniger Rangieren Zeit und Treibstoff spart und den Maschinenverschleiß senkt. Zudem erweitert sich das Nutzungspotential der Maschine. Mit einem Schwenkantrieb kann nicht nur das Arbeiten mit Löffeln, sondern auch mit Mulchern und Astscheren optimiert werden. Der Umfang der möglichen Anwendungen ist groß: Sei es die Wartung von Gräben, bei Böschungsarbeiten, zum Bau von Kanälen, im Tiefbau oder im GaLaBau.

Neue Maschinen-Palette

Unter Berücksichtigung aller Vorteile, die der hydraulische Antrieb bietet, betrachtet Cangini den Twist als ein Produkt, das in seinem Katalog nicht fehlen darf. Seit diesem Jahr gibt es eine neue Twist-Linie mit neuen Modellen mit einem kompakteren Gehäuse, was die Maschinenleistung optimiert.

Zwei Modelle: EINE Adaptergröße ! Funktion auch mit Stand.- Aufhängung und z. B. mit SW-Adapter von LH-Volvo Leh+Miller J. Nagler NADO Technik e.K. · Dortmund · Tel. +49 (0)231 4 70 91 · www.nado-technik.de

[ 36  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Selbstreinigende Elektrostecker für SQ Schnellwechsler der Kontaktflächen und damit ein Selbstreinigungseffekt bei jedem Kuppelvorgang. Das bedeutet eine Erleichterung bei der täglichen Wartung, geringere Aufwände bei der Reinigung und eine dauerhaft stabilere Verbindung im Vergleich zu aktuellen Elektrosteckern.

Mehr Funktionen durch 14-poligen Stecker

Der neue V14 Elektrostecker verfügt über 14 Pole. Dadurch ist es nun möglich, neben Tiltrotatoren auch Maschinensteuerungen oder weitere Ventilansteuerungen über einen einzigen Elektrostecker zu verbinden. Die Position des V14 ist kompatibel zum V90 Elektrostecker, sodass sowohl existierende SQ Schnellwechsler als auch Wettbewerbsprodukte nachträglich mit dem neuen Stecker ausgerüstet werden können.

STEELWRIST

Radlader

DL550-5

Die Relativbewegung der Kontaktflächen bewirkt einen Selbstreinigungseffekt bei jedem Kuppelvorgang.

STEELWRIST Im Rahmen der kontinuierlichen Entwicklung der vollhydraulischen SQ Auto Connection Schnellwechsler von Steelwrist wird ein neuer Elektrostecker zum Verbinden von SQ Schnellwechslern und Anbaugeräten vorgestellt.

Es ist bekannt, dass es bei den aktuell verwendeten Elektrosteckern aufgrund ihres Designs zu Problemen kommen kann. Dazu zählen Einschränkungen bei der Belegung, kleine Kontaktflächen oder Anfälligkeit gegenüber Schmutz und Wasser. Aus diesem Grund hat Steelwrist einen neuen robusten Elektrostecker V14 entwickelt, der speziell für den Einsatz bei vollhydraulischen SQ Schnellwechslern und SQ Anbaugeräten geeignet ist.

Selbstreinigungseffekt für stabilen Kontakt

Der neue V14 Elektrostecker verfügt über größere Kontaktflächen, die die Verbindung stabiler und sicherer machen. Aus der konstruktiven Auslegung des Steckers ergibt sich eine Relativbewegung

Die Wahl des Fahrers!

Doosan-Radlader liefern hervorragende Ausbrechkraft, schnelle Arbeitstaktzeiten und gehobenen Komfort. Unsere Lader sind ideal für alle Einsatzfälle und bieten Ihnen außergewöhnliche Leistung gepaart mit einer insgesamt guten Wirtschaftlichkeit. So können Sie jede Arbeit erledigen, egal, ob Sie kleine oder große Berge von Material bewegen müssen. Weitere Informationen finden Sie unter www.doosanequipment.eu Die neuen Stecker (rechts) besitzen wesentlich größere Kontaktflächen. Die elektrische Verbindung ist erheblich sicherer.

Doosan – mehr als 40 Jahre Erfahrung als Hersteller von Baumaschinen. 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 37  ]


BERND MAIR

AUTOBAH N-, STR AS S E N - & W E GE BAU . T U NN EL - & BRÜC KEN BAU .

Viermal 80 kN Wuchtkraft wirken, wenn der Stehr SBV 80 H4 seine 3 m breiten Bahnen zieht. Die Wirkung ist enorm: Ein Übergang reicht für die geforderte Verdichtungsleistung. Das beschleunigt die Abläufe, spart Sprit und somit doppelt Geld. Das Trägergerät ist ein John Deere 6250 R mit stufenlosem Fahrantrieb.

Platte macht Strecke Bernd Mair STEHR Ein großes Projekt, ein enger Zeitplan – ein typisches Problem, das Strommer Tiefbau durch die Investition in den Stehr Plattenverdichter SBV 80 H4 entschärfen konnte. Das Bauunternehmen, eine Tochtergesellschaft von Richard Schulz Tiefbau, ist ansässig im oberbayerischen Schongau und baut derzeit die Ortsumfahrung Starnberg West im verkehrsreichen Münchner Umland. Auf 7 km wurden 200.000 m³ Erde bewegt und die Streckenführung begradigt. Derzeit bereitet Strommer mit 50.000 t Material ein frostsicheres Bett für die neue Straße.

„Die Leistung ist spitze und Bedienung extrem einfach“, sagt Michael Pinzer von Strommer Tiefbau über den Stehr SBV 80 H4.

[ 38  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

1.890 kg wiegt der 3 m breite Stehr SBV 80 H4 und soll laut Hersteller hinsichtlich der Verdichtungsleistung in der gleichen Klasse spielen wie ein 13-t-Walzenzug. Bis zu 50 % weniger Leistung und damit auch erheblich weniger Kraftstoff braucht die Platte gegenüber der Walze beim Verdichten, verspricht Geschäftsführer und Inhaber Jürgen Stehr. Zu der Baustelle in Starnberg sagt der Unternehmer: „Auch hier zeigte sich wieder einmal die totale Überlegenheit der Stehr Erfindung gegenüber herkömmlichen Verdichtungsgeräten. Die Verdichtungsergebnisse werden außerdem noch über eine zusätzliche Wasserberieselung enorm verbessert, um einen zum Verdichten optimalen Wassergehalt zu erreichen. Dadurch erfolgt eine bessere Verlagerung der Kornstruktur. Der Tank wird an der Fronthydraulik des Traktors angebracht. Über eine von uns entwickelte, hydraulisch einstellbare Hochdruckwasserpumpe wird nur so viel Wasser in Breite und Menge aufgebracht, wie benötigt wird. Bei einer Arbeitsbreite von knapp 3 m und einer Schütthöhe von 30 cm wurden


Aus der Luft ist gut zu sehen, wie exakt Berieselungsanlage und Plattenverdichter zusammenarbeiten. Durch die präzise Dosierung wird kein kostbares Frischwasser verschwendet.

Flächenleistung und Verdichtungsergebnisse mit nur einem Übergang besser als gefordert erreicht. Dies geschieht mit einer Wuchtkraft von 4× 80 kN bei einer hohen Schwingungsfrequenz von 70 Hertz, die circa doppelt so hoch ist wie die Eigenschwingungsfrequenz des Bodens. Es gibt keine Entmischung des Bodens, da die zum Verdichten wichtige Kornabstufung erhalten bleibt. Über einen

Das Stehr Verdichtungsmesssystem SCC zeigt mit einer übersichtlichen grafischen Darstellung den Verdichtungsgrad. Der Fahrer kann dank dieser Unterstützung unnötige oder zu langsame Überfahrten vermeiden.

einfach zu bedienenden Bordcomputer bekommt der Fahrer die Informationen des Verdichtungsvorgangs, Schwingungsfrequenz und Fahrgeschwindigkeit auf einem übersichtlichen Farbdisplay in der Kabine angezeigt. Durch den Einsatz des Stehr Plattenverdichters konnte der Bauablauf in Starnberg enorm verkürzt und somit auch die Termine eingehalten werden. “

Ebenfalls eine Stehr-Entwicklung: 2.000 l fasst der Berieselungstank. Eine fein regelbare Pumpe sorgt stets für die richtige Menge und Breite der Berieselung.

Das Geyer-Thermofass Seit nahezu 30 Jahren fertigen wir das Geyer-Thermofass. Entwickelt wurde dieses in Zusammenarbeit mit einer Straßenmeisterei, wodurch ein praxisgerechter und rationeller Einsatz garantiert wird. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, wird das Geyer-Thermofass stets weiterentwickelt. Aufgrund der Konstruktion ist eine effiziente Entnahme des Heißmischgutes möglich, ohne weitere Fördertechnik, ohne Beheizung. Gerade bei hochwertigen und gleichzeitig kostengünstigen Straßenbau- und Sanierungsarbeiten kommt das Thermofass europaweit zum Einsatz. In den Größen ab 1,2 t bis 25 t – in Ein- oder Zweikammerausführung sind Sonderbauten möglich.

Unser Fachwissen ist Ihr Erfolg.

LANDTECHNIK • FAHRZEUGBAU Geyer Landtechnik GmbH Oberspiesheimer Str. 2 . 97509 Unterspiesheim Tel.: +49 (0)9723 - 13 52 Fax: +49 (0)9723 - 24 41 info@geyer-landtechnik.de www.geyer-landtechnik.de

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 39  ]


WIRTGEN

Witos Paving ist die Lösung zur Prozessoptimierung im Straßenbau von Vögele.

Big Data für Baumaschinen WIRTGEN Mit dem intelligenten Telematiksystem Witos „FleetView“ unterstützt die Wirtgen Group das Flotten- und Servicemanagement für Maschinen von Wirtgen, Vögele und Hamm. „Witos Paving“ optimiert sogar Einbauprozesse im Straßenbau.

Witos „FleetView“ bietet umfangreiche Funktionen zur Verwaltung der Maschinenflotte, mit denen die Auslastung des technischen Equipments gesteigert und Fixkosten gesenkt werden können. Dabei wurde besonderer Wert auf eine intuitive Benutzeroberfläche und eine effiziente Form der Disposition gelegt. Technische Nutzungsvoraussetzung ist „Witos Ready“ – ein Paket zur Datenübertragung, bestehend aus einer Telematic Control Unit (TCU), einer Antenne und einer SIM-Karte. Das Kernmodul des Flottenmanage-

mentsystems bildet „Witos FleetView“. In der Flottenübersicht ist der gesamte lizensierte Maschinenpark aufgelistet. Der Informationsumfang umfasst alle relevanten Stamm- und Betriebsdaten sowie den aktuellen Standort und die Historie. In der Störungsansicht werden alle von den Maschinen gemeldeten Daten gelistet. Neben dem Fehlercode erfasst das System weitere Informationen zur möglichen Ursache, um zielgerichtet Abstellmaßnahmen einleiten zu können. Während des gesamten Lebenszyklus einer Maschine werden sämtliche Zwischenfälle in der Historienansicht protokolliert und sind so jederzeit abrufbar. Durch den Missbrauchsschutz wird der Nutzer alarmiert, sobald eine Maschine nach einer definierten Zeitspanne nicht ausgeschaltet oder aus dem erlaubten Aufenthaltsgebiet entfernt wird. „FleetView“ informiert den Nutzer orts- und zeitunabhängig, an welchem Ort und in welchem Zustand sich seine Maschinen befinden. So lässt sich der gesamte Maschinenpark mit einem Klick und auf einen Blick verorten.

„Fleet-View“ informiert den Nutzer orts- und zeitunabhängig, an welchem Ort und in welchem Zustand sich seine Maschinen befinden.

„Witos Paving“

Steigender Kostendruck und Forderungen nach höherer Einbauqualität und längerer Lebensdauer von Straßen machen es immer wichtiger, ungenutzte Potenziale im Bauprozess auszuschöpfen. Genau da setzt „Witos Paving“ an. Die Vögele Lösung zur Prozessoptimierung und -dokumentation sorgt für bessere Planbarkeit, mehr Transparenz und ermöglicht dadurch eine gezielte und schnellere Reaktion auf Störungen in den wesentlichen Abläufen rund um den Asphalteinbau. Über „Witos Paving“ werden die Mischmeister im Asphaltmischwerk, die Lkw-Fahrer beim Transportunternehmen und das gesamte Einbauteam vor Ort miteinander vernetzt. Dadurch, dass sämtliche Daten in Echtzeit zur Verfügung stehen, können alle Beteiligten schneller und effektiver auf Abweichungen zur Planung und Störungen reagieren. Das Beste daran: „Witos Paving“ lernt kontinuierlich dazu – genauso wie die Bauunternehmen, die damit arbeiten. Nach Abschluss einer Baumaßnahme können die Projekte mit „Witos Paving“ analysiert und dokumentiert werden; aus den erhobenen Daten lassen sich Erkenntnisse zur Optimierung zukünftiger Aufträge ableiten. Die Arbeit wird so mittel- und langfristig die Gesamtwirtschaftlichkeit von Straßenbauprojekten steigern.

[ 40  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 41  ]


RÜKO

Modernste Mietmaschinen ermöglichen rasche Sanierung

Perfektes Teamplay mit Mietmaschinen von Rüko. Der Dynapac Beschicker MF2500 CS und der Vögele Fertiger Super 1900-3i sorgen für einen zügigen Baufortschritt.

RÜKO Im Auftrag des Landratsamtes Alb-Donau-Kreis wurde Anfang September die Bundesstraße B465 im schwäbischen Altsteußlingen über eine Länge von 1,3 km komplett neu saniert. Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung hat man sich zur Umsetzung dieser Fahrbahnsanierung für das Metzinger Bauunternehmen Gottlob Brodbeck entschieden. Die gesamten Straßenbauarbeiten betrugen etwa 1,5 Wochen.

Die beauftragte Baufirma benötigte zur tatkräftigen Unterstützung bei den Asphaltarbeiten – und vor allem zur Einhaltung der knappen Zeitvorgaben – leistungsstarke Maschinen mit einer hochqualifizierten Mannschaft. Man entschied sich daher für zwei Maschinen des Malscher Baumaschinenvermieters Rüko: einen neuen MF2500 CS Beschicker aus dem Hause Dynapac und einen neuen Vögele Fertiger Super 1900-3i.

Modernste Technik

Der Fertiger von Vögele gehört zur hochmodernen „Strich 3“-Maschinengeneration der „Highway class super“. Er wird aufgrund seiner variablen Arbeitsbreite sowohl für kleinere Straßenbauprojekte als auch für Bundesstraßen oder Autobahnen verwendet. Generell ist das Modell je nach Bedarf mit einer großen Vielfalt an Einbau-

WOODCRACKER

®

RODERECHEN + GREIFERFUNKTION Aber wie?

Mehr darüber auf www.westtech.at

bohlen kombinierbar. Bei dem auf der B465 verwendeten Fertiger kann die montierte Bohle von 3 bis 6 m stufenlos ausgefahren werden. Innerhalb weniger Minuten kann der Fertiger wieder auf die vorgegebene Transportbreite von 3 m verringert werden. Der Aufnahmebehälter mit einem regulären Fassungsvermögen von 14 t wurde bei diesem Einsatz mit einem Kübel MH 2500 von Dynapac vergrößert, wodurch stets ausreichend Mischgut für den Einbau zur Verfügung stand. Darüber hinaus beeindruckt die Maschine mit einer sehr ergonomischen und bedienerfreundlichen Ausstattung bei besten Leistungswerten und geringem Verbrauch.

Schlagkräftiges Team

Fertiger und Beschicker mit eingespielter Mannschaft sorgten für einen reibungslosen Projektablauf: So konnten insgesamt 860 t/Tag Mischgut für die Binderschicht (6 cm Höhe) und 820 t/Tag Asphalt für den Deckeneinbau (4 cm Höhe) verarbeitet werden. Der Beschicker sorgte hierbei für einen kontinuierlichen und erschütterungsfreien Einbau des angelieferten Asphalts. Außerdem konnten mit dem Beschicker Stöße, die beim Anfahren des Kippers an den Fertiger entstehen und die Ebenheit der neuen Straße beeinträchtigen würden, vermieden werden. Die sukzessive Belieferung der Materialien erfolgte durch das Asphaltwerk aus Ingoldingen.

Kran-, Gabelstapler & Erdbaumaschinen-Schulung, Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen sowie Gefahrgutbeauftragter (Verkehrsträger Straße) • Turmdrehkran • Lkw-Zuladekran • Portal-. Brücken- und Schwenkarmkran • Mobil- und Autokran • Hub- und Teleskoparbeitsbühne • Gabelstaplerfahrer • Erdbaumaschinen (Radlader, Bagger usw.)

•Teleskopmaschinen • Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen • Gefahrgutschulung für Mitarbeiter • usw. Schulungen: werktags, samstags, sonntags und Abendkurse. Schulung auch Inhaus in allen Bundesländern.

Gerald Seher (Ausbilder) · Friedhofstraße 5 · 63874 Dammbach Tel. 0 60 92/82 29-163 · Fax 0 60 92/82 29-165 Mobil 0160 253 85 36 · e-Mail gerald.seher@t-online.de

www.seher-kranschulung.de

MADE IN AUSTRIA

[ 42  ]

NEXT1 1 .20 1 8 TECH

. TREFFPUNKT BAU


STG

Trenchingprojekte in Rekordzeit abwickeln

Mit der neuen Traktorfräse von STG können pro Tag je nach Untergrund bis zu drei Kilometer Rohrverbünde im Überlandbereich verlegt werden.

STG Die STG GmbH (Speed Trenching Glasfaserkabel GmbH) wurde gegründet, um in Österreich und Deutschland eine moderne Form der Glasfaserkabel-Verlegung anzubieten.

Unter dem Prozess „Speed Trenching“ versteht man das Fräsen eines Grabenschlitzes in befestigten und unbefestigten Böden (2,5 bis 30 cm Breite und 10 bis 95 cm Tiefe), durchgeführt beispielsweise auf Straßen und Gehsteigen. Der Prozess kann auf Asphalt und Beton gleichermaßen angewandt werden und wird mit speziellen Fräsrädern oder -ketten durchgeführt. Die unterschiedlichen Fräsköpfe können wahlweise an Saug-Lkw mit Materialbunker, an kompakte, ferngesteuerte Raupen-Trägerfahrzeuge oder Traktoren montiert werden.

Fräsroutenplanung mittels Georadar

Um die ideale Frässtrecke festzulegen,, wird die geplante Route vorab von Mitarbeitern der STG GmbH gescannt. Mittels 3D Georadar können Einbauten aller Art auf wenige Millimeter genau erkannt und lokalisiert werden. Die Datenauswertung erfolgt 2D in Echtzeit oder 3D nach Auswertung mittels eigener Software. Die gewonnenen Daten können in verschiedensten Formaten zur Verfügung gestellt werden. Der Einbauten-Scan ermöglicht eine exakte Lagebestimmung von bestehenden Leitungen aller Art, ohne dabei den Untergrund zu öffnen. Beschädigungen von Leitungen, welche nicht exakt nach Plan verlegt bzw. erfasst wurden, können dabei ausgeschlossen werden. Alternative Fräsrouten lassen sich so leichter ermitteln. Eine, auf die gewonnenen Daten abgestimmte Fräsroutenplanung verstärkt die Planungssicherheit und erhöht die tägliche Kabel-Verlegeleistung.

kann der Graben mittels der angebauten Planierschilder sofort wieder verschlossen und verdichtet werden. Falls weitere Einbauten dazu verlegt werden sollen, kann der Graben auch im Nachhinein mit einem Bagger verfüllt werden. Mit der Traktorfräse können laut Hersteller pro Tag je nach Untergrund bis zu drei Kilometer Rohrverbünde im Überlandbereich verlegt werden. Je nach Breite und Tiefe des Grabens bietet STG ebenso technisches Gerät an, um eine ordnungsgemäße Einbringung sicherzustellen.

Verfüllung des Trenches

Nach dem Trenching-Vorgang wird der Graben wieder verfüllt – wahlweise mit dem ausgefrästen Material oder Verfüllmaterial passend zum Untergrund und den mechanischen Anforderungen an die Fahrbahn bzw. Untergrund angepasst. Eigens von der STG abgestimmte und wissenschaftlich erprobte Zusammensetzungen kommen hierbei zum Einsatz, die bei Bedarf auch eingefärbt werden können.

Trenching und Einbringung

Das STG Maschinenportfolio aus dem Hause Tesmec Marais & PTH Products Maschinenbau ermöglicht es selbst unter schwierigsten und härtesten Bodenbedingungen den idealen Trench zu liefern. Die neue Traktorfräse beispielsweise fräst durch alle Arten von Untergrund wie Lehmboden, Steine (teilweise auch Felsen), Asphalt und Betondecken bis zu einer maximalen Tiefe von 95 cm. Mit ihr können bis zu vier einzelne Rohrverbünde mittels Gleitschalung direkt an der Maschine eingebracht werden. Im Anschluss daran

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 43  ]


GÜTESCHUTZ KANALBAU

K A N A LB AU . TI EF B AU . GR A BE N LO S E S BAU EN .

Das Widerlager in der Doppelstartbaugrube ist für den zweiten Vortrieb errichtet und die Vortriebsmaschine ausgerichtet.

Die Ausbildung des Widerlagers für den zweiten Vortrieb musste so gestaltet werden, dass die Rohre des bereits fertiggestellten ersten Abschnittes nicht beschädigt werden.

Neubau eines Stauraumkanals im Rohrvortrieb GÜTESCHUTZ KANALBAU Von den Anwohnern kaum wahrgenommen, realisiert die Stadt Nürnberg eines ihrer größten Abwasserprojekte der letzten Jahre. Das Gesamtprojekt unter dem Stichwort „Gebietssanierung Siedlungen-Süd“ erstreckt sich über insgesamt vier Stadtteile und soll das bestehende Kanalnetz hydraulisch verbessern, sodass die in DIN EN 752 geforderten Ziele von Entwässerungssystemen erreicht werden können.

Da die Gesamtmaßnahme voraussichtlich erst im Jahr 2031 fertiggestellt werden kann, fiel die Entscheidung, hydraulisch besonders kritische Punkte mithilfe eines Stauraumkanals direkt zu „entschärfen“. Für die Errichtung kam aufgrund der vorliegenden Randbedingungen und insbesondere wegen der enormen Tiefenlage von gut 12 m nur der Rohrvortrieb infrage. Unter der Federführung des Eigenbetriebes Stadtentwässerung und Umweltanalytik (SUN) der Stadt Nürnberg wird diese Baumaßnahme, die im Gesamtplan den Bauabschnitt 5 darstellt, von Brochier Infra-Vortriebstechnik als Hauptauftragnehmer für die Rohrvortriebsarbeiten und dem Nachunternehmer Scharnagl Hoch- und Tiefbau für die Verbau-, Erdund Stahlbetonarbeiten durchgeführt. Mit dem Bau des Stauraumkanals aus Stahlbetonrohren, der aus einem Abschnitt DN 2400 und einem Abschnitt DN 1400 besteht und über ein Stauraumvolumen von insgesamt 4.300 m³ verfügt, wurde Mitte 2017 begonnen. Ende 2019 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein und der Stauraumkanal in Betrieb genommen werden. Für die Vergabe der Vortriebsarbeiten wurde seitens des SUN von den Bietern ein Qualifikationsnachweis gefordert. Dieser konnte gemäß Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 961 von beiden Firmen erbracht werden.

Know-how aus einer Hand

Die Meldungen über Schadensfälle aufgrund von Überflutungen erreichten die Stadt Nürnberg in den letzten 20 bis 30 Jahren immer regelmäßiger. Das betroffene Gebiet im Süden der fränkischen

[ 44  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Metropole ist seit 1908 nach und nach erschlossen worden. Die zunächst eher geringer anfallende Schmutzwassermenge stieg in den letzten Jahren durch weitere Bebauung stetig an. Zudem führte nicht zuletzt der Trend der letzten Jahre, den Versiegelungsgrad der Grundstücksflächen kontinuierlich zu erhöhen, in Kombination mit Starkregenereignissen zu mehr Abwasser in den Kanälen. „Das Kanalnetz konnte da einfach nicht mitwachsen“, erläutert Dipl.-Ing. (FH) Tanja Stöhr, Sachgebietsleiterin Kanalbau beim SUN, die Ausgangslage. „Da die Gesamtbaumaßnahme gerade den besonders betroffenen Anwohnern erst im Jahr 2031 geholfen hätte, haben wir uns entschieden, durch den Bau eines Stauraumkanals, der unterhalb des jetzigen Kanalnetzes liegt, die Situation vorgezogen zu verbessern.“ Der Stauraumkanal wird bis zur Fertigstellung der Gesamtbaumaßnahme zunächst nur im Fall eines Regenwetterereignisses als Puffer genutzt. Das zwischengespeicherte, stark verdünnte Schmutzwasser wird dann über zwei Pumpwerke nach und nach in das bestehende Kanalnetz gepumpt, sobald dieses nach dem Regenereignis wieder Abwasser aufnehmen kann. Durch ingenieurmäßige technische Weitsicht in der Planung reinigt sich der Stauraumkanal zukünftig weitestgehend selbst. Auf diese Weise werden die Unterhaltskosten für weitere Reinigungsmaßnahmen reduziert. „In Nürnberg geht man bei der Planung und Durchführung von Projekten einen ganz besonderen Weg“, stellt Dipl.-Ing. Dieter Walter, Prüfingenieur beim Güteschutz Kanalbau, fest. „Da wird das jeweilige Projekt entsprechend den HOAI Leistungsphasen von der Grundlagenermittlung bis zur Objektbetreuung von qualifizierten Teams intern bearbeitet. Dazu gehören immer neben einer Projektleitung ein Planer, ein Zeichner und ein Bauüberwacher.“ Ingenieurbüros werden beispielsweise für komplexe Verkehrsleitplanungen eingebunden. Für das geologische Baugrundgutachten zeichnete sich bei dieser Baumaßnahme die LGA Bautechnik verantwortlich. Das Prinzip „alles aus einer Hand“ mit kompetenten Partnern wirke sich positiv auf die Qualität des Bauwerks aus.


BAU-ABC ROSTRUP

Mit HDD-Qualifizierungskonzepten zum Erfolg

Die Bau-ABC Rostrup bietet Schulungen und Qualifizierungskonzepte für nahezu alle Bereiche, in denen Horizontalbohrtechnik (HDD) zum Einsatz kommt. Die Schulungsteilnehmer schätzen vor allem die praxisorientierte Prüfungsvorbereitung in kleinen Gruppen.

BAU-ABC ROSTRUP Die HDD-Schulungen nach DVGW Arbeitsblatt GW 329 haben sich im Bau-ABC Rostrup etabliert und das Bildungsangebot zum Leitungstiefbau, zur Spülbohr- und Energietechnik sowie dem Spezialtiefbau umfassend komplettiert.

Nach DVGW-Arbeitsblatt GW 321, „Steuerbare horizontale Spülbohrverfahren für Gas- und Wasserrohrleitungen – Anforderungen, Gütesicherung und Prüfung“, muss ein Bauunternehmen, das im HDD-Bereich tätig ist, über entsprechendes Fachpersonal verfügen. Nach DVGW Arbeitsblatt GW 329, „Fachaufsicht und Fachpersonal für steuerbare horizontale Spülbohrverfahren – Lehr- und Prüfplan“, handelt es sich dabei um die verantwortliche Fachaufsicht sowie um Bauleiter und Geräteführer als sogenannte Fachkräfte.

Praxisorientierte Schulungen

Das Bau-ABC Rostrup hat als DVGW Partnerzentrum in Zusammenarbeit mit HDD-Anwendungsexperten aus Unternehmen der Horizontalbohrtechnik, Ingenieurbüros sowie von Maschinen- und Materialherstellern eine hochwertige Schulungsschiene entwickelt. Die hervorragende maschinentechnische Infrastruktur ermöglicht den intensiven Praxisbezug. Dies wird von den Schulungsteilnehmern ausdrücklich als sinnvoll bewertet, da automatisierte maschinenund spülungstechnische Baustellenabläufe noch einmal gemein-

sam in der Praxis mit Anwendungs- und Serviceexperten hinterfragt und optimiert werden können. Das Bau-ABC Rostrup führt die erforderlichen Schulungen zur Zertifizierung nach DVGW Arbeitsblatt GW 301 und GW 302 durch. Die HDD-Schulungen im Bau-ABC Rostrup starten wieder ab dem 9. Januar 2019. Sie enden jeweils mit einer Prüfung. Erfolgreiche Teilnehmer erhalten ein DVGW-Zertifikat.

Weitere Schulungs- und Studienangebote

Zur Aufrechterhaltung der Mitarbeiterqualifikation und zum Nachweis der Schulungspflicht für Fachkräfte und Fachaufsichten gemäß DVGW Arbeitsblätter GW 321, GW 301 und GW 302 bietet das BauABC Rostrup zudem unterschiedliche Thementage an. Eintägige Schulungen bearbeiten konzentriert eine spezielle baustellenrelevante Situation und Herausforderung. National und international tätige Experten aus der HDD-Spülbohrtechnik entwickeln gemeinsam mit den Schulungsteilnehmern theoretisch und praktisch Baustellenlösungen. Auch in die überbetriebliche Erstausbildung der Brunnenbauer, Spezialtiefbauer, Rohrleitungsbauer, Kanalbauer, Baugeräteführer und Baumaschinenmechatroniker werden seit Jahren berufsrelevante Bereiche aus der HDD-Spülbohrtechnik integriert. Gleiches gilt für duale Studiengänge. Das Bauingenieurstudium Wasser- und Tiefbau im Praxisverbund der Ostfalia Hochschule Campus Suderburg in Kooperation mit dem Bau-ABC Rostrup hat die genannten Ausbildungsberufe mit entsprechenden Inhalten in den Studiengang fest eingebunden. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Bau-ABC Rostrup.

www.dllgroup.com

Unsere Finanzierungslösungen für Ihre Branche See what counts.

De Lage Landen Leasing GmbH T +49 (0) 211 5401 8731 Theo-Champion-Str. 1 E cti.germany@dllgroup.com 40549 Düsseldorf [ 45  ] 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU Deutschland


Tiefbau für Spezialisten BAUER

ANRIN

Inmitten des Münchner Stadtteils Maxvorstadt und in unmittelbarer Nähe zum Funkhaus des Bayerischen Rundfunks entsteht auf dem ehemaligen Gelände der Münchner Automobilhandel und Service GmbH (Mahag) ein neuer Bürokomplex. Das neue Gewerbequartier mit dem schlichten Namen „KARL“ wurde vom britischen Star-Architekten David Chipperfield entworfen, zu dessen bekanntesten Werken unter anderem das Neue Museum in Berlin zählt. Anrin Schwerlastrinnen am Anleger im Nürnberger Hafen.

Das 7.500 m² große Areal soll mit einer zweigeschossigen Tiefgarage unterkellert werden und in Zukunft eine begrünte Dachterrasse, ein Restaurant, Büroräume und einen öffentlich zugänglichen Innenhof beherbergen, der vom bekannten Schweizer Landschaftsarchitekten Enzo Enea gestaltet wird. Bauer Spezialtiefbau wurde für das Projekt vom Auftraggeber „KARL“ München mit der Ausführung verschiedener Spezialtiefbau-Arbeiten zur Herstellung einer mehrlagig verankerten Baugrubenumschließung beauftragt. Zu diesem Zweck wurden mithilfe einer Bauer BG 30 zunächst Austauschbohrungen vorgenommen, bei denen mit rund 380 Einzelbohrungen bis in eine maximale Tiefe von 10 m insgesamt ca. 2.000 Bohrmeter rückverfüllt wurden. Zur Grundwasserabsenkung und Regulierung wurde eine Wasserhaltung mittels Brunnen ausgeführt. Zudem wurden bei den Arbeiten alte Spundwände und Stahlträger vorgefunden, die zusätzlich ausgekernt werden mussten. Im Anschluss konnte mit der Herstellung der rund 4.200 m² Mixedin-Place-Wand begonnen werden. Bei diesem Arbeitsschritt kommen eine RG 25 S als Bohrgerät sowie eine RG 16 als Rüttelgerät zum Einsatz, um die MIP-Elemente mit einem Durchmesser von 550 mm bis in eine Tiefe von 15 m herzustellen. Aufgrund der hohen Lasteinwirkung der geplanten Nachbebauung wird die MIP-Wand mit bis zu vier Ankerlagen im Doppelkopfverfahren gesichert. Insgesamt werden ca. 4.500 m Anker mithilfe einer Klemm KR 806-2 DK ausgeführt, wobei die Länge der Anker zwischen 15 und 21 m und die Anzahl der Litzen zwischen vier und sieben Stück variiert. Zusätzlich erstellt Bauer im Rampenbereich eine einlagig verankerte Spundwand als Verbau. Die Spezialtiefbauarbeiten sollen voraussichtlich im Dezember 2018 abgeschlossen werden.

Effiziente Linien- und Punktentwässerung ANRIN Seit der Firmengründung 1972 hat sich die Anrin – damals noch unter dem Namen Anröchter Rinne – als Spezialist für die Entwicklung und Fertigung hochwertiger Entwässerungsrinnen aus Polymerbeton mit Abdeckrosten für alle Anforderungen einer modernen Linienentwässerung einen Namen gemacht. Die typischen Merkmale der Produkte, wie "Unilink"-Fuge, "OvalGrip"-Design und die patentierte Verschlusstechnik, sind Fachleuten seit vielen Jahren ein Begriff.

Im Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie steht die Zufriedenheit der Kunden. Flexibel, engagiert und kompetent stellt Anrin sich täglich den Herausforderungen. Hierzu gehört das frühzeitige Erkennen der Kundenbedürfnisse und eine schnelle Reaktion darauf mit maßgeschneiderten Sonderlösungen, perfekten Serviceleistungen und extrem kurzen Lieferzeiten. Dank einer leistungsstarken Distribution und Logistik ist Anrin nach eigenen Angaben in der Lage, in maximal 48 Stunden jede Baustelle in Deutschland und innerhalb weniger Tage weltweit zu beliefern.

BAUER

Qualität entscheidet

Bauer führt für den neuen Münchener Gewerbekomplex „KARL“ verschiedene Spezialtiefbau-Arbeiten zur Herstellung einer mehrlagig verankerten Baugrubenumschließung durch.

[ 46  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Für welches Produkt aus dem vielseitigen Sortiment der Kunde sich auch immer entscheidet: Die konsequente Einhaltung höchster Qualitätsstandards von der Materialbeschaffung über die Produktion bis zur Auslieferung ist jederzeit gewährleistet. Anrin ist nach den Vorgaben der DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Dieses Zertifikat gilt für die Bereiche Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Entwässerungssystemen aus Polymerbeton. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen auch über das international gültige "KOMO" Produktzertifikat, das sich auf Elemente für die Linienentwässerung bezieht, sowie über das BSB Produktzertifikat, das eine Unbedenklichkeit der Produkte bzw. der Produktion für das Grundwasser und ihre Recyclingfähigkeit bestätigt. Wer sich für Qualität von Anrin entscheidet, hat stets die Sicherheit, über langlebige, umweltverträgliche und einsatzstarke Produkte zu verfügen. Anrin entwickelt sich kontinuierlich weiter und orientiert sich dabei immer klar an den Bedürfnissen des Marktes. Millionen erfolgreich verlegter Rinnenmeter sind ein klarer Beleg dafür, dass das Unternehmen mit seiner kundenorientierten Qualitätsstrategie genau auf dem richtigen Weg ist.


TRACTO-TECHNIK

Hochspannungs-Baustelle

Hintereinander angeordnete und auch in Gegenrichtung aufgestellte Bohranlagen arbeiten in den Bohrtrassen in verschiedenen Tiefenebenen übereinander.

TRACTO-TECHNIK Reutlingen ist eine Großstadt am Fuße der mittleren Schwäbischen Alb. Da das Stadtzentrum keine Umgehungsstraße im eigentlichen Sinn hat, rollt viel Verkehr auf vierspurigen Straßen stadteinwärts und quer durch die Stadt. Verkehrsärmere Zeiten gibt es lediglich während der Sommer-Schulferienzeit in Baden-Württemberg. Alle den Verkehrsfluss einschränkenden Baumaßnahmen müssen daher in dieser Zeitspanne durchgeführt werden.

Dies gilt auch für größere unterirdische Versorgungsinstallationen der Stadtwerke, die in Reutlingen den Namen „FairEnergie“ tragen. Die FairEnergie GmbH hatte schon seit einiger Zeit die unterirdische Installation einer neuen 110 kV-Erdkabeltrasse, die Erneuerung einer DN 400er-Wasserleitung und die Installation von Leerrohren für ein zweites 110 kV-Erdkabel geplant. Für die 110 kV-Kabel waren jeweils vier Schutzrohre mit 160 mm Außendurchmesser (HD-PE) im Bündel einzubauen, sodass für zweimal 110 kV-Kabel über 1.400 m Schutzrohrbündel in 4,5 – 6 m Tiefe bohrtechnisch herzustellen waren. Die Bohrabschnitte für die HDD-Bohrungen für den Erdkabeleinbau be-

trugen 405 m, 380 m, 260 m, 180 m und 200 m, der Bohrabschnitt für die zu erbauende Wasserleitung (DN 400 in duktilem Gussrohr mit längskraftschlüssigen Verbindungen) in 8,50 m Tiefe hatte 370 m Länge. Die renommierte Bohr- und Baufirma Max Wild aus Berkheim erhielt den Auftrag für die bohrtechnischen Leitungsinstallationen, welche durch die besondere Verlegetiefe und das kurze Zeitfenster eine bautechnische Herausforderung darstellten. Aufgrund der kurzen Zeitspanne mussten mehrere Bohrmaschinen gleichzeitig, direkt hintereinander aufgebaut, in verschiedenen Höhenniveaus und im gleichen Trassenabschnitt arbeiten. Die Firma Max Wild setzte daher drei leistungsstarke Grundodrill 25N- und eine Grundodrill18ACS-Bohranlage von Tracto-Technik auf dieser anspruchsvollen Baustelle ein. Fünf unterschiedliche Gesteinseinheiten (Talschotter, eine Lehmlinse, drei verschiedene Schwarzjura-Gesteine) auf der Länge der Trasse und auch in unterschiedlichen Höhenniveaus innerhalb der Trasse waren bohrtechnisch zu bewältigen. Zum Teil mussten die Bohrspülung, und natürlich der Bohrvortrieb selbst, auf konträre Untergrundverhältnisse innerhalb eines Bohrabschnittes angepasst werden. Mit permanenten Gegensteuerungsbefehlen wurde dieser Bereich jedoch problemlos gemeistert.

7. –11. Nov. 2018 Besuchen Sie uns in Halle 15, Stand C/31

Mit den Diesel Power Packs von 28 bis 55 kW bietet Kubota innovative und wirtschaftliche Fertigpakete mit Common-RailTechnik und modernster Abgasaufbereitung gemäß EU Stufe V. Die modularen Pakete sind äußerst kompakt, erlauben eine hohe Leistungsabnahme am Nebenabtrieb und eignen sich für enge Einbauverhältnisse. Mit den Power Packs von Kubota 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU erübrigen sich aufwendige Eigenentwicklungen.

[ 47  ]


STEYR

GAL ABAU . WI NTER D I E N S T . A N BAU GE R ÄT E & KOMPO N EN TEN .

Kraftvoll, effizient und traktionsstark arbeiten sich die Steyr Kommunaltraktoren durch den Tiefschnee im Hochgebirge.

Alle Jahre wieder befreien Steyr Traktoren die Straßen am Großglockner von den Schneemassen.

Technik auf höchstem Niveau am Großglockner STEYR Die Großglockner Hochalpenstraße ist ein touristischer Höhepunkt Österreichs. Doch wer hoch hinaus will, muss erst die aufwendigen Schneeräumarbeiten im Mai abwarten. Für Steyr das perfekte Terrain, um die einzigartige Leistungsfähigkeit seiner Kommunaltraktoren von 56 bis 300 PS zu demonstrieren.

Bis auf 2.500 m Seehöhe führt die Großglockner Hochalpenstraße über das höchste Bergmassiv Österreichs. Dabei gibt sie immer wieder den Blick auf den mit 3.798 m höchsten Berg des Landes frei. Kein Wunder, dass die 1935 eröffnete Passstraße von Beginn an ein Touristenmagnet war. Heute gehört sie zu den Top 3 der Sehenswürdigkeiten. Die insgesamt 48 km lange Passstraße führt mit 36 Kehren tief hinein ins Zentrum des größten Nationalparks Österreichs, dessen 1.800 km² großes Gebiet sich auf die Bundesländer Salzburg, Tirol und Kärnten erstreckt. Bei Radrennen werden hier Legenden geboren und auch die Technik muss legendäre Leistungen erbringen. Schneehöhen von mehr als zehn Metern sind keine Seltenheit, der Rekord liegt bei 21 Metern im Jahr 1953. Seit 1954 fräsen sich eigens konstruierte Rotationspflüge im Frühjahr durch Berge von Schnee, um die Straße im Mai freigeben zu

[ 48  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

können. Jedes Jahr unterstützen Steyr Traktoren die Schneeräumung am Großglockner mit Schneefräsen und Traktoren.

Für alle Aufgaben die richtige Wahl

Beim Steyr Kommunalevent in der dritten Maiwoche kann der Terrus 6300 jede seiner 313 Pferdestärken gut brauchen, um sich mit der Fräse durch die meterhohen Schneewehen zu arbeiten. So unterschiedlich die Bedingungen im alpinen Gelände sind, so divers sind die Anforderungen für jede einzelne Gemeinde. Die Traktoren müssen ganzjährig einsetzbar sein und als vielseitige, effiziente Geräteträger punkten – die neuen Steyr Kommunaltraktoren erfüllen diese Ansprüche und bieten maßgeschneiderte Arbeitsmaschinen für jeden Einsatz. Das neue S-Control-8-Getriebe im Steyr Profi, das ihm den Titel „Maschine des Jahres 2018“ einbrachte, bietet laut Hersteller bahnbrechende Getriebefunktionen bei unerreichter Sparsamkeit. Und die neue Steyr Kompakt-HD-Serie mit verstärkten Achsen macht auch die kleinsten Steyr-Traktoren fit für schwerste Anwendungen im Kommunaldienst. Alle Steyr-Kommunaltraktoren, von 56 bis 300 PS, vereint der serienmäßige Kommunalrahmen mit EURO-III-System-Adapter, womit schnell und einfach zwischen den Werkzeugen gewechselt werden kann.


Produktverbesserungen bei Traktoren ISEKI

Die Änderungen waren vor allem durch die neue EU-Verordnung 167/2013 zur Vereinheitlichung der Mindestsicherheitsstandards in Europa bedingt, die zum 1. Januar dieses Jahres umgesetzt sein musste. Die auch als „Traktorenrichtlinie“ bezeichnete Verordnung unterteilt die Zugmaschinen in unterschiedliche Klassen und bezieht sich zum Teil auch auf Anhänger und angehängte Arbeitsgeräte. Neben einer Vereinheitlichung des Designs gehörten ebenso Anpassungen bei der Motorhaube dazu: Diese darf gemäß der Richtlinie nur noch mit einem separaten Werkzeug zu öffnen sein. Darüber hinaus sind aus Gründen der Servicefreundlichkeit die relevanten Wartungsstellen und -intervalle deutlicher ausgewiesen worden. Eine weitere wichtige Änderung ist die Kontrollleuchte der Parkbremse, welche nun mit einem Warnton verbunden ist. Dieser ertönt, wenn die Zündung noch eingeschaltet, aber die Handbremse nicht angezogen ist. Bei der TG-Baureihe sind zudem die Kabinen stärker gedämmt und der stationäre Betrieb der Heckzapfwelle mit in die Standardausrüstung einbezogen worden.

ISEKI

Bei den Kleintraktoren TM 31, den Allradtraktoren TM 32 sowie den Kommunaltraktoren der Baureihe TG 6 hat der Anbieter Iseki-Maschinen Modifikationen vorgenommen, die auf der GaLaBau dem Fachpublikum präsentiert wurden.

Der Iseki TM 32 ist ein kompakter und wendiger Allradtraktor, der in der Kabinenversion ein niedriges Geräuschniveau bietet.

Hilltip IceStrikerTM Heckanbaustreuer 120-200 liter 12 V elektrischer Streuer für Lader, Traktoren, Pickups usw. Polymertrichter und Anbauteile aus Edelstahl. Standardmäßig mit GPS Geschwindigkeitssteuerung ausgestattet und optional mit dem Hilltip HTrackTM Tracking System verfügbar.

NEUHEIT!

SweepAway

Kehren von Blättern, Sand, Steinen, Geröll, Schnee, Matsch uvm.

IceStrikerTM

Polyelektrische Kombistreuer 550-1100 liter. Für Pickups, LKW etc.

Drahtlose Bedienung mit einem Steuersystem der nächsten Generation: Die HillTip StrikeSmartTM Steuerungs-App.

SnowStrikerTM

V-Pflüge und Gerade Pflüge Für Pickup, Geländewagen, Radlader etc. 165-240 cm.

Hilltip GmbH • Stephan-Born-Str. 16 • 65199 Wiesbaden • Deutschland +49 (0) 17 144 189 18 +49 (0) 611 988 79 109 Fax: +49 (0) 611 205 46 103

info@hilltip.de • www.hilltip.de f facebook.com/hilltip 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 49  ]


WESTA

Interessenten auf Anhieb. Die erste Westa-Schneefräse entstand 1982 und wurde für Traktoren von 40 bis 80 PS produziert. Seither expandiert das Unternehmen weltweit.

Aktuell bietet Westa zweistufige Schneefrässchleudern mit einem Leistungsbereich von 18 bis 350 PS. Für die Straßenschneeräumung, zur Pistenpräparierung und zur Schneeräumung von Betriebsgeländen oder Wohnsiedlungen eignen sie sich ideal. Auch Sonderkonstruktionen bietet das Allgäuer Unternehmen an. Immerhin seien das Gespür für die Bedürfnisse der Kunden sowie eine hohe Flexibilität zwei der wichtigsten Pfeiler des Firmenerfolgs. Auch Zuverlässigkeit und ein optimaler Service spielten bedeutende Rollen.

Schnee schnell von A nach B WESTA Ursprünglich als Stahlbearbeitungs- und Brennschneidbetrieb gegründet, produziert die Allgäuer Firma Westa seit 1981 Schneefräsen und Anbaugeräte für fast alle Trägerfahrzeuge. Auf die Idee habe ihn, so Geschäftsführer Alois Weber, ein befreundeter Landwirt gebracht. Wegen seines etwas abgelegenen Bauernhofs bat er ihn, eine Schneefräse für seinen Traktor zu bauen. Das Produkt funktionierte richtig gut und überzeugte auch weitere

Schneeverfrachtung leicht gemacht

Die langsam laufende Fräswalze der Westa Anbauschneefräsen trägt den Schnee ab, zerkleinert ihn und führt ihn anschließend dosiert einem schnell laufenden Auswurfrad zu. Durch diese Bauweise wird eine große Wurfweite bei geringem Kraftaufwand erzielt. Für eine punktgenaue Verfrachtung von Schnee sorgen die Westa Schneefräsen 5528 und 5532. Angebaut an einen Pistenbully 100 überzeugen sie nicht nur mit einer enormen Wurfweite von bis zu 40 m, sondern vor allem durch eine hydraulisch verstellbare Gleitplatte. Dadurch bleibt beim Fräsen eine definierte Schneehöhe von 3 bis 10 cm am Boden liegen. Da sich die Fräse beim Einsatz in Schwimmstellung befindet, passt sich diese automatisch jeder Bodenunebenheit perfekt an. Ein optimales Arbeiten in unebenem und unbefestigtem Gelände ist möglich und Flurschäden werden vermieden.

Laubfrei mit Leichtigkeit BEMA

Die Saug-Kehrdüse eröffnet eine neue Produktlinie, in der Bema bewährte Kehrmaschinenkomponenten mit einzigartiger Saug-Technologie kombiniert. Mit dieser neuen Lösung ermöglicht der Maschinenbauspezialist ein optimales Reinigungsergebnis, denn festsitzendes Laub und sonstiges Kehrgut wird vor der Absaugung durch die vollwertige Kehrwalze von der Oberfläche gelöst.

Nach Kundenwunsch konfigurierbar

Wie alle anderen Produkte aus dem Hause Bema ist die Saug-Kehrdüse individuell konfigurierbar. So kann sie je nach Gegebenheit mit unterschiedlich höhenverstellbaren Schwerlastlaufrollen ausgestattet werden. Optionale Seitenbesen ermöglichen das Arbeiten bis in die letzte Ecke. Je nach Besatzwahl kann lästiges Wildkraut in einem Arbeitsschritt mit beseitigt werden. Bei der Konstruktion hat Bema besonderen Wert auf eine stabile und kompakte Bauweise gelegt. Alle Bauteile sind zudem schraubbar und können dadurch schnell und

[ 50  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

einfach bei Verschleiß ausgetauscht oder ergänzt werden. Der Anwender erhält eine hochwertige und langlebige Anbaulösung für seinen Hoflader, Kompaktschlepper oder sein Kommunalfahrzeug. Die Saug-Kehrdüse ist wahlweise mit oder ohne leistungsstarkem Häckselgebläse erhältlich und kann mit vorhanden Saugcontainern oder Anhängern kombiniert werden. Ab Sommer 2019 wird Bema mit der Vermarktung beginnen.

Gut gerüstet im Herbst mit der innovativen Bema Saug-Kehrdüse. BEMA

Der Sommer hat sich verabschiedet und der Herbst steht vor der Tür. Mit dieser Jahreszeit fallen die Blätter von den Bäumen und können zu einer Gefahr auf Straßen, Wegen und sonstigen Flächen werden. Getreu dem Motto „Sauber auf der ganzen Linie“ hat die Bema Maschinenfabrik ihr Produktprogramm um Lösungen für die Laubbeseitigung erweitert und auf der GaLaBau in Nürnberg eine innovative Saug-Kehrdüse vorgestellt.


HILLTIP Das Unternehmen Hilltip hat eine neue Tracking-Software entwickelt, die es ermöglicht, Streuer und Schneepflüge direkt online auf dem Computer, Tablet oder Smartphone zu verfolgen und zu steuern. Das neue Hilltip „HTrack“-System ist kompatibel mit allen Modellen von „IceStriker“, „SprayStriker“ und „SnowStriker“.

Einfache Installation und Bedienung

Das System verfügt über eine einfach zu bedienende Oberfläche. Dabei ist es möglich, die Geräte in Echtzeit oder in bestimmten Zeitintervallen nachzuverfolgen. Auf der dargestellten Karte, die bereits vorinstalliert ist, wird beispielsweise die Route, der GPS-Standort oder die momentane Geschwindigkeit dargestellt. Darüber hinaus können die verwendeten Materialien und deren Verbrauch angezeigt werden. Das System ist so konzipiert, dass nicht nur eine Einheit nachverfolgt werden kann, sondern parallel mehrere Einheiten zeitgleich. Um eine einwandfreie Dokumentation zu gewährleisten, können die Session-Berichte heruntergeladen werden. Der Anschluss ist so einfach wie die spätere Bedienung. Das Hilltip „HTrack“USB-Modem wird mit dem Controller verbunden. Anschließend muss sich der Bediener lediglich auf dem „HTrack“-Konto auf dem jeweiligen PC, Tablet oder Smartphone anmelden. Zum Start der Nachverfolgung muss abschließend nur noch das jeweilige Fahrzeug ausgewählt werden.

Lückenlose Dokumentation

Für den Anwender entstehen hierbei mehrere Vorteile. Zum einen ist es nunmehr möglich, Arbeitsprozesse transparent darzustellen

und abzubilden. Darüber hinaus ermöglicht die App eine genaue Analyse in Bezug auf die Menge des verbrauchten Streugutes und trägt damit zu einer nachhaltigen Verbesserung bzw. Optimierung der bestehenden Arbeitsprozesse und der Wegeplanung mit bei. Durch die Speichermöglichkeit wird ebenfalls die Abrechnung mit dem Kunden vereinfacht, indem durch einen GPS-Zeitstempel lückenlos dokumentiert wird, wann welche Routen in welchem Umfang gefahren wurden und wie viel Material jeweils eingesetzt wurde.

HILLTIP

Mit dem „HTrack“-System von Hilltip lassen sich gefahrene Strecken und verbrauchtes Material lückenlos dokumentieren.

Elektronische Verfolgung von Streuern, Sprühern und Schneepflügen

„HTrack“ ist kompatibel mit allen „IceStriker“, „SprayStriker“ und „SnowStriker“-Modellen und kann über PC, Smartphone und Tablet bedient werden.

Ihr Spezialist für Multifunktionslader im Ganzjahreseinsatz Mit 22 Modelle, 40 Optionen und über 180 Anbaugeräten für Bau, GaLaBau, Land- & Forstwirtschaft, Kommunen und Industrie. Eigengewicht Hubkraft Hubhöhe

700 - 2.200 kg 350 - 1.500 kg bis 3.100 mm

Zusatzhydraulik 30 - 80 l/min Geschwindigkeit bis zu 30 km/h Leixstung 11,5 - 42 kW

w

AVANT Tecno Deutschland GmbH • Einsteinstraße 22 • 64859 Eppertshausen •

0 60 71. 98 06 55 • info@avanttecno.de 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 51  ]


Snow Edition für Kodiak und Grizzly LEHNER

YAMAHA Mit dem Winter ist es wie mit Weihnachten – beides kommt immer völlig unerwartet. Aus diesem Grund bietet Yamaha Motor Deutschland schon jetzt für die 2018er Modelljahre des Kodiak 700EPS Alu (Farbversion Nimbus Grey) und Grizzly 700 EPS (Farbversion Light Silver) einen kostenlosen Snow Edition Kit an.

Thomas Renz, Leiter Vertrieb & Marketing bei Lehner, zieht ein überaus positives GaLaBau-Resümee.

Er besteht aus: 54 Zoll (ca. 137 cm) Warn Räumschild Anbaukit (modellspezifisch) Warn Tube Kit Nylonseil

Positives Resümee

Die kostenlose Zugabe des Kits bedeutet für den Kunden einen Preisvorteil von 1.025,- €. Die Aktion endet am 22.12.2018. Lieferbar solange der Vorrat reicht und nur beim teilnehmenden Yamaha-Vertragshändler.

Der 12 Volt Streutechnik Hersteller Lehner aus Westerstetten hat auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg sein komplettes Winterdienstprogramm ausgestellt. Das Unternehmen kann nun Behältergrößen von 70 bis 900 l auf dem Markt anbieten.

LEHNER

YAMAHA

Angetrieben wird der Kodiak 700EPS Alu von einem drehmomentstarken MK II-Motor mit 686 cm³ Hubraum. Allradantrieb ist zuschaltbar.

Ganz besonders stolz ist Vertriebs- und Marketingleiter Thomas Renz auf die Polaro L und XL Serie: „Gerade auf der GaLaBau 2018 haben diese Größen gezeigt, dass vom Markt immer mehr Fassungsvolumen gewünscht wird.“ Die Polaro L und XL sind speziell für Pritschenfahrzeuge entwickelt worden. Der Antrieb erfolgt wie gewohnt bei Lehner über 12 Volt.

Große Größe für Radlader

Zum Anbau an den Radlader sind diese Größen weniger geeignet. Daher hat Lehner im letzten Jahr den Polaro 250 entwickelt. Bisher waren 200 l das Maximum. Somit ist Lehner nach eigenen Angaben aktuell der einzige 12 Volt Streutechnik Hersteller mit einem Fassungsvolumen von ca. 330 kg Salz für Radlader. „Die Anfragen nach dem Polaro 250 waren beeindruckend“, sagt Renz. Die speziell dafür entwickelte Zugmaulhalterung „absenkbar“ wurde ebenfalls auf der GaLaBau präsentiert. Gerade diese Kombination, Lehner-Streuer mit Zugmaulhalterung, spricht den Markt sehr gut an, so Renz.

Wir sind von der Robustheit Ihres Cat phone überzeugt. Sollte Ihr Display innerhalb der Garantiezeit versehentlich kaputt gehen, reparieren wir es. CAT® S41

CAT® S61

CAT® S31

©2018 Caterpillar. CAT, CATERPILLAR, and their design marks are registered trademarks of Caterpillar Inc.

[ 52Covered 1 1 .20 1 8 Warranty . TREFFPUNKT BAU  ] under existing Limited Statement. Proof of purchase required. Limited to countries that have a Cat Phone Service Centre. Can be combined with other offers in market. For more information on our warranty visit https://www.catphones.com/en_gb/support/warranty-repairs/

catphones.com/de-de #BeUnstoppable


Neuer City Ranger NILFISK

Mit der Abgasnorm Stufe IIIB, der PM10-zertifizierten Feinstaubpartikel-Reduzierung und den niedrigen Geräuschemissionen erfüllt der City Ranger 3570 laut Hersteller die neuesten Anforderungen beim Thema Umweltfreundlichkeit. Zusätzlich sorgt der Eco-Modus für einen kraftstoffsparenden und emissionsreduzierten Reinigungsvorgang – ob bei der Grünflächenpflege, bei Kehrarbeiten oder im Winterdienst. Nicht zuletzt punktet der Knicklenker mit zahlreichen Features für einen anwenderfreundlichen und sicheren Arbeitsplatz: Dazu zählen zum Beispiel die intuitive Ein-Hand-Bedienung, die durchgehend ergonomischen Bedienelemente sowie die großzügig verglaste Zwei-Mann-Kabine, die dank der Lüftungs- und Klimaanlage mit Feinstaubfilter (Klasse F8) über einwandfrei saubere Luft verfügt.

Kostengünstig im Ganzjahreseinsatz

Die Sauberkeit von Städten leistet einen wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität der Bürger und zur Popularität bei Touristen. Um die Kosten für die ganzjährige Pflege öffentlicher Flächen so niedrig wie möglich zu halten, sind effiziente Reinigungslösungen unabdingbar. Mit dem Maschinenkonzept des neuen City Ranger 3570 von Nilfisk Outdoor können Städte, Kommunen oder Dienstleister ihren Fuhrpark optimieren und die Auslastung der einzelnen Maschinen erhöhen. Insgesamt zehn Anbauten erfüllen unterschiedliche Anforderungen: Im Frühling, Sommer und Herbst punkten die Kehreinheit samt Kehrgutbehälter, das Schrubbdeck sowie die Mähsaugkombination und Wildkrautbürste, während die Frontkehrmaschine, der Siloaufbaustreuer, der Schnee- oder V-Pflug und Heckanbaustreuer einen professionellen Winterdienst ermöglichen. Dabei garantiert „Nilfisk Outdoor Quickshift“ einen einfachen und sicheren Gerätewechsel in weniger als zehn Minuten. Aufgrund der schmalen Abmessungen (408 x 113 x 197 cm Länge/Breite/Höhe) und des inneren Wenderadius von 194 cm reinigt der Geräteträger mühelos auch enge Bereiche, wie zum Beispiel den „Hindernisparcours“ namens Fußgängerzone. Müssen wiederum Steigungen von bis zu 30 % gemeistert werden, bieten die 67 PS des Common-Rail-Diesel Motors in Kombination mit dem patentierten Bosch Rexroth HET-Allradantrieb (High Efficiency Control) ausreichend Power.

Intuitive Bedienung und perfekte Rundumsicht

Im leicht zugänglichen City Ranger 3570 sind sämtliche Bedienelemente ergonomisch angeordnet, so ist etwa der Multifunktions-Joystick in die höhenverstellbare Armlehne integriert. Per Knopfdruck lassen sich die verschiedenen Reinigungsparameter aktivieren und dank der Memory-Funktion beim nächsten Einsatz schnell wieder abrufen – dabei erleichtern selbsterklärende Symbole auf dem Display die Arbeit mit unterschiedlichen Anbaugeräten. Darüber hinaus sind das Umschalten von Vorwärts- zu Rückwärtsfahrt und die Steuerung der Anbauten bequem und ohne Umgreifen möglich, während das ergonomische Fußpedal und der integrierte Kollisionsschutz der Beseneinheit die Fahrt zusätzlich erleichtern.

NILFISK

Der neue City Ranger 3570 ist das Ergebnis der jahrzehntelangen Erfahrung mit Multifunktionsmaschinen von Nilfisk Outdoor: Er vereint die Leistung einer Spezialmaschine mit den zahlreichen Vorteilen eines multifunktionalen Geräteträgers – und ist somit eine wirtschaftlich sinnvolle Ergänzung für den Fuhrpark von Städten, Kommunen oder Dienstleistern.

Ein herausragendes Merkmal des City Ranger 3570 sind u. a. die großen Fensterscheiben der Zwei-Mann-Kabine: Sie eröffnen einen Panoramablick auf die Arbeitsgeräte, die zu reinigende Fläche und den Verkehr – und das dank der starken Arbeitsscheinwerfer auch bei Dunkelheit.

Kompetenzcentrum Baumaschinentechnik BILDUNGS- UND TAGUNGSZENTREN DER BAUWIRTSCHAFT

ABZ MELLENDORF

ROSTRUP

Aus- und Weiterbildungsangebote für die Baumaschinentechnik Lehrgänge mit optionaler bundeseinheitlicher ZUMBau - Prüfung  Ausbildung zum Baugeräteführer  Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker  Asphalteinbau - Praxistraining mit Maschinen für den

Asphaltstraßenbau (für Auszubildende ab dem 2. Ausbildungsjahr)  Geprüfter Baumaschinenmeister  Hydraulikseilbagger - Anbaugeräteschulung mit Freireiter  Maschinentechnik für Bohrgerätebediener  Praxisschulung Wirtgen-Frästechnik im Straßenbau  Praxistraining für Straßenfertigerfahrer und Bohlenbediener  Einsatz von Tachymeter-Vermessungssystemen im Tiefbau  Einsatz von GPS-, GNSS-Vermessungssystemen im Tiefbau  Vögele-Road Scan SA / Vögele-WITOS Paving im Asphaltstraßenb.  Maschinelle Pflasterverlegetechnik - Optimastechnik  Kleemann - Brecheranlagentechnik im Praxiseinsatz  Kleemann - Siebanlagentechnik im Praxiseinsatz  GW 129 - Sicherheit bei Arbeiten in Leitungsnähe  GW 329 - Horizontalspülbohrtechnik - HDD

Lehrgänge mit ZUMBau-Prüfung  Geprüfter Bagger- und Laderfahrer  Geprüften Fahrer von Seilbaggern  Geprüfter Fahrer von Gradern  Geprüfter Teleskopfahrer (DGUV Grundsatz 308-009)  Geprüfter Fahrer von Großdrehbohrgeräten und Rammen  Geprüfter Fahrer von Straßenfertigern - Vögele-Technik  Geprüfter Fahrer von Verdichtungsgeräten - Hamm-Technik Holzbau Trockenbau Betonbau

8

Straßenbau Kanalbau Speisesaal Freizeithaus Sportplatz

9

10 Freihalle

Containerbox Containerbox

1

4

Internat 2

Metalltechnik

12

Fliesenbau

11

3

Mauerwerksbau

Verwaltung Seminar

HDD

2

28

14 RuBo 1-3

13

21

Internat 1 Zufahrt zum Bau-ABC Rostrup

Maschinentraining

Rohrleitungsbau CNC-Technik Leitungsbau

16

Bohr- und Energietechnik

GasbrandDemonstrationsKunststoffanlage technik

29

30

22 Asphalttechnik

23

Geotechnik Brunnenbau

24

Bau-ABC Rostrup Virchowstraße 5 26160 Bad Zwischenahn Telefon 0 44 03 - 97 95 - 0 e-mail: info@bau-abc-rostrup.de Internet: www.bau-abc-rostrup.de

15

Spezialtiefbau

26

25

Isoliertechnik

Maschinentechnik Metalltechnik

Durchgang

Maschinenhalle

27 Einfahrt NORD Bau-ABC Rostrup

Parkbereich P1

BAU-Akademie-Nord Virchowstraße 5 26160 Bad Zwischenahn Telefon 0 44 03 - 97 95 - 15 e-mail: engraf@bauakademie-nord.de Internet: www.bauakademie-nord.de

www.bau-abc-rostrup.de 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 53  ]


Ein Gerät – viele Möglichkeiten Kleine, universell einsetzbare Multifunktionsgeräte sind nicht mehr wegzudenken. Auf unterschiedlichsten Baustellen muss sich eine Investition rechnen. Rechnen heißt meist viele Einsatzstunden. Viele Einsatzstunden werden mit robusten, wartungsarmen und leicht zu bedienenden Geräten erreicht. Viele Anbauoptionen, schnell und einfach zu wechseln, stehen für die Vielfalt.

Die Firma Weber Baumaschinen und Fahrzeuge (Muck-Truck) hat sich auf solche Geräte spezialisiert. Die Sherpa-Minilader des holländischen Herstellers Hanenberg werden seit einigen Jahren in Deutschland erfolgreich vertrieben. Auf der diesjährigen GaLaBau in Nürnberg war fast die gesamte Sherpa 100-Flotte vertreten: Der schmale, rote „Agri“, der leise, elektrische, grüne „ECO“, die kraftvollen, gelben „Benziner“ und „Diesel“ demonstrierten ihr Können. Ein Schwerpunkt war das Verlegen von Gehwegplatten und das Setzen von Borden mithilfe von Vakuumtechnik und der leistungsfähigen Hydraulik. Erstmals vorgestellt wurde der Prototyp der nächsten Generation von elektrischen Miniladern, der „Sherpa 100 ECO PRO“. Beinahe lautlos drehte er mit dem beladenen Dumper seine Runden auf der Aktionsfläche. Eine Tonne Material transportieren: für den „ECO PRO“ kein Problem. Obwohl an allen Messetagen im ständigen Einsatz, musste der Akku nicht nachgeladen werden.

PAUS

MUCK-TRUCK

Der Paus TSL 8.7 Teleskopschwenklader im Banketteinsatz. Ohne Rangieren kann er seine Arbeit parallel zum Straßenverlauf erledigen.

Enge Baustellen effizient bearbeiten PAUS Der Lader TSL 8.7 unterstützt Baukolonnen, die Einsatzzeit so kurz wie möglich zu halten. Das kommt nicht nur dem geplanten Budget zugute. Auch Anwohner und Verkehr werden entlastet.

Mit ihren knickgelenkten Fahrwerken und 180° schwenkbarer Ladeschwinge sind die Schwenklader von Paus auf Baustellen äußerst wendig unterwegs. Trotz langem Radstand sind die Fahrzeuge kompakt , dadurch aber auch stand- und kippsicher. Auf der Messe GaLaBau in Nürnberg zeigte Paus, stellvertretend für seine Teleskopschwenklader-Baureihe, den TSL 8.7. Er bietet eine seitliche Kipplast von 2.180 kg und wird von einem Deutz TCD 3.6 L4 mit 74,9 kW bei 2.200 U/min angetrieben. Der besonders wendige Teleskopschwenklader ist mit Z-Kinematik ausgestattet und kann, mit einer Ladegabel konfiguriert, Paletten mit schweren Lasten transportieren.

MUCK-TRUCK

Sicherer, flexiblerer und praxisorientierter Einsatz

Mit über 60 Anbauoptionen und bis zu 450 kg Hubkraft ist der Sherpa das ideale Gerät für vielfältige Einsatzgebiete.

Beim Sherpa 100 ist es wie bei einem Lego-Baukasten. Hat man sich für ein Grundmodell (Schmal, Benzin, Diesel oder Akku) entschieden, beginnt die individuelle Ausstattung. Bei der Bereifung kann jeder Anwender den für ihn am besten passenden Reifentyp finden. Die Arbeitsbreite des „Schmalen“ beträgt 76 cm. Damit ist er nur 5 cm breiter als ein Muck-Truck und passt durch jedes Gartentor. Selbst für den kraftvollen „Gelben“ ist eine Arbeitsbreite von 84 cm möglich. Neben verschiedenen Schaufeln, Gabeln, Unkrautbürsten, Räumschildern, Grabenfräsen, Erdbohrern, Kehrmaschinen und Vakuumhebetechnik für den Pflasterer ist auch ein Abbruchhammer erhältlich. Selbst ein Dumper oder ein hydraulischer Betonmischer können angebaut werden. Mit wenigen Bedienhebeln ist er anwenderfreundlich konstruiert. Die Arbeitshydraulik ist auf die kleinen Geräte abgestimmt. Bei einem Betriebsgewicht von maximal 734 kg kann der Sherpa bis zu 450 kg in der Horizontale heben. In Relation zu den Maßen 760 x 1.205 x 2.000 mm (B x H x L ) ist das enorm.

[ 54  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Mit den Paus Schwenkladern stehen Kommunen und Unternehmen praxisorientierte, sichere und flexible Baumaschinen zur Verfügung. Unterschiedlichste Anbaugeräte ermöglichen vielfältige Aufgaben: Be- und Entladen, Transportieren, Nivellieren, Verlegearbeiten von Kabeln, Verfüllen, Ausheben oder Material abschieben. Auch Räumund Kehreinsätze sind möglich. Gerade in rauem Gelände bieten die Schwenklader einen sicheren Stand. In Verkehrsbaustellen belegen sie zudem lediglich eine Spur, so dass der Verkehr bei Kanal- und Kabelarbeiten ungestört weiter fließen kann. Das gilt gleichermaßen für den Transport von Baumaterial. Die präzise, feinfühlige Hydrauliksteuerung erfolgt über den Multi-Funktions-Joystick der Maschine. Die Kombination aus Knicklenkung und die um 180° schwenkbare Laderschwinge ermöglicht einen großen Aktionsradius, so dass mehrfaches Manövrieren entfallen kann. Niedriger Kraftstoffverbrauch, geringere Belastung des Antriebs und minimierter Reifenabrieb wirken sich positiv auf die Betriebskosten aus. Umschlagarbeiten erfordern laut Hersteller wesentlich weniger Fahrbewegungen als mit Standardladern. Ein sicherer und breiter Einstieg, ebenso bei volleingeknickter Fahrzeugposition, führt in die Komfortkabine. Die Bedienelemente sind ergonomisch angeordnet – Grundlage für ermüdungsfreies Arbeiten. Zusätzlich hilft die hervorragende Rundumsicht über die „Freisicht“-Hubschwinge auf Anbaugeräte und Arbeitsbereich, sodass der Fahrer produktiv und konzentriert seinen Job machen kann. Mit quer eingebautem Motor verfolgt Paus kundenorientierte Servicefreundlichkeit. Alle Wartungspunkte von Komponenten, Prüfanschlüsse und Filter sind einfach zu erreichen.


Vorbau-Kamera-Monitor-System fĂźr Fastrac JCB

Gerade im Kommunalbereich, aber auch in der Landwirtschaft kommen häufig Geräte im Frontanbau zum Einsatz. Bauen diese Geräte so weit nach vorne, dass das VorbaumaĂ&#x;, also der Abstand zwischen Fahrzeugvorderkante und Lenkradmitte, grĂśĂ&#x;er als 3,5 m ist, sieht der Gesetzgeber an unĂźbersichtlichen Stellen und an Kreuzungen den Einsatz eines Einweisers vor. Dies regelt § 70 der StVZO fuĚˆr selbstfahrende Arbeitsmaschinen und das Verkehrsblatt vom 27.11.2009 (Merkblatt fĂźr angehängte Arbeitsgeräte). Um niemanden mehr als Einweiser im StraĂ&#x;enverkehr zu gefährden und gleichzeitig die Betriebssicherheit zu gewährleisten, hat JCB Deutschland gemeinsam mit der Firma Mekratronics ein Vorbau-Kamera-Monitor-System bei der DLG prĂźfen lassen. Diese erfolgreich bestandene PrĂźfung gilt nun als Grundlage zur Erlangung eines Einzelgutachtens nach §19

JCB

Neben der bekannten Fahrsicherheit, der hohen Transportgeschwindigkeit und dem ausgesprochen guten Fahrkomfort durch Vollfederung ist ein besonderes Merkmal der Fastracs die Vielseitigkeit. Diese wird nicht zuletzt durch die drei zur VerfĂźgung stehenden Anbauräume gewährleistet. Beim Frontanbau wird aber häufig das sogenannte VorbaumaĂ&#x; Ăźberschritten, was besondere SicherungsmaĂ&#x;nahmen im StraĂ&#x;enverkehr erfordert. Hier ermĂśglicht der Einsatz des neuen Querkamerasystems einen verkehrsund rechtssicheren Betrieb des Fastracs mit weit ausladenden Geräten an der Kommunalplatte oder der Fronthydraulik.

Fastrac 4000 mit Vorbau-Kamera-Monitor System: die sichere Alternative zu Einweiser und Spiegelsystem.

StVZO. Das System besteht aus zwei Kameras, die an der vorderen Kante der Motorhaube des Fastracs mittels speziellem Halteblech befestigt werden. In der Kabine wird auf zwei Bildschirmen das entsprechende Bild je Blickrichtung wiedergegeben. Dies ermĂśglicht dem Fahrer, seinen Sichtbereich deutlich nach vorne zu erweitern und so den Verkehrsraum zu Ăźberblicken.

advantage through innovation avance par innovation vantaggio per innovazione

WESTA-Schneefräsen sind was fĂźr ProďŹ s! Die zahlreichen Innovationen kombiniert mit unserem hohen Qualitätsanspruch zeichnen jede WESTA-Hochleistungs-Schneefräse aus! • Kurvenfahreinrichtung • Anfahrschutz • Freier Auswurf • Gleitplatte • Freisichtkamin Konstruktion, Entwicklung & Produktion von zweistuďŹ gen Schneefrässchleudern fĂźr den Winterdienst und Pistenservice fĂźr Fahrzeuge mit einer Leistung von 20-350 PS.

SCHNEEFRĂ„SEN rotary snow plough / fresaneve rotante / fraise Ă neige

WESTA GmbH Schneeräummaschinen Am Kapf 6 • 87480 Weitnau (Germany) î„ş +49 8375 / 531 • đ&#x;“ đ&#x;“  +49 8375 / 532 î„  info@westa.de •  www.westa.de 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 55  ]


Geräteträger mit Hybridantrieb REFORM

Der Metron P48 RC ist der erste funkferngesteuerte Geräteträger mit einem echten Hybridantrieb, so der Hersteller. Das Fahrzeugkonzept baut auf einem Kubota Benzinmotor mit 48 PS, einem direkt am Schwungrad angeflanschten Generator sowie vier elektrischen Radmotoren und einem Batteriepaket auf. Der Metron P48 RC verfügt über ein Fronthubwerk mit Zapfwelle und optional über ein Heckhubwerk. Zusätzlich befindet sich eine Anbauplatte auf dem Fahrzeug.

Das Antriebskonzept

Im Reform Metron P48 RC treibt der Benzinmotor den Generator an, dieser liefert die Energie zum Batteriepaket und zu den vier elektrischen Radmotoren. Der Generator verfügt zusätzlich über einen direkten Durchtrieb, welcher die mechanische Frontzapfwelle antreibt. Der Metron ist dadurch in der Lage, sämtliche Anbaugeräte mechanisch zu betreiben. Dieser Antrieb garantiert eine sehr effiziente Arbeitsweise mit deutlich weniger Leistungsverlusten als bei

REFORM

Mit dem Metron P48 RC präsentiert Reform eine nach eigenen Aussagen revolutionäre Weltneuheit. Der funkferngesteuerte Hybrid-Geräteträger verfügt über eine Vielzahl an Eigenschaften, die laut Hersteller in dieser Form noch nie in einem Fahrzeug kombiniert wurden. Der Metron P48 RC ist das Fahrzeug für den vielseitigen Einsatz.

Durch den Hybridantrieb des Metron verbinden sich die Vorteile eines elektrischen Antriebes mit der Möglichkeit, auch lange Einsätze ohne Einbußen zu leisten.

herkömmlichen hydraulischen Antrieben. Auf Hydraulikkomponenten wurde im Metron P48 RC komplett verzichtet. So sind sowohl die Lenk- als auch die Hubwerkszylinder mit elektrischen Stellmotoren anstelle von Hydraulikzylindern bestückt. Die Gefahr von Verschmutzungen durch Ölverlust gehört somit der Vergangenheit an. Zudem ist die Effizienz der Elektrokomponenten bedeutend höher als bei vergleichbaren hydraulischen Antrieben, so der Hersteller.

Die Bedienung

Bedient wird der Metron über eine leistungsfähige, ergonomische Funkfernbedienung mit integriertem Farbdisplay. Auf dem 4,3“ großen Bildschirm kann nicht nur der aktuelle Status des Fahrzeuges überprüft werden, es werden z. B. auch der Ladezustand der Batterie sowie weitere wichtige Informationen dargestellt. Optional kann auch eine Kamera am Metron montiert werden. Die Liveübertragung der Kamera wird dann am Display der Funkfernbedienung angezeigt. Bei Bedarf kann sich der Bediener mit der Kamera einen Überblick über die Arbeitssituation verschaffen. Die Reichweite der Funkfernbedienung beträgt bis zu 400 m.

Die Einsätze

S.p.A.

TCH-2300

TM-MACHINERY

Industriestr www.tm-machinery .p AL

[ 56  ]

tm-machinery.com .messer xport@messersi.it

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Der Hybrid-Antrieb ermöglicht, dass mit dem Metron P 48 RC emissionsfrei, rein elektrisch gearbeitet werden kann. Wird mehr Leistung benötigt, kann bei Bedarf einfach und schnell der Benzinmotor hinzugeschaltet werden. Der Antrieb über die elektrischen Radmotoren erfolgt auf vier gleich große Räder. Entsprechend dem Reform Erfolgsprinzip erlauben der permanente Allradantrieb, das Fahrwerk mit Zentralgelenk, der tiefe Schwerpunkt und fünf verschiedene Lenkungsarten beste Hangtauglichkeit. Die vier Räder sorgen für beste Bodenanpassung und Schonung des Untergrunds. Besonders beim Wenden am Hang wird die Grasnarbe nicht zerstört. Aber nicht nur am Hang spielt der Metron P48 RC seine Stärken aus. Dank des Standard-Hubwerks "Kat.I" und der mechanischen Hybrid-Zapfwelle lassen sich alle gängigen Anbaugeräte betreiben. So können verschiedenste Anbaugeräte wie Schlegelmulcher, Sichelmäher, Schneefräsen, Schneepflug, Kehrbesen und vieles mehr einfach angebaut werden. Mit seinen kompakten Abmessungen und dem Eigengewicht von ca. 1.000 kg lässt er sich leicht transportieren und kommt auch in engen Verhältnissen sehr gut zurecht. Der Metron ist somit ein flexibel und universell einsetzbarer Geräteträger, gebaut für den Einsatz über 365 Tage im Jahr. Dank der Fernbedienung muss sich der Bediener nie in eine Gefahrensituation begeben und kann von einem geschützten Ort das Fahrzeug bedienen und überwachen.


BAUSTELLENVERSORGUNG –

deutschlandweit komplett aus einer Hand

>>> AdBlue® VON HOYER >>> KRAFTSTOFFE VON HOYER >>> SCHMIERSTOFFE VON HOYER >>> TECHNIK VON HOYER

IHRE

ANSPRECHPARTNER:

Maurice Krause

Marcel Fricke

Beratung und Verkauf

Marco Helmke

Beratung und Verkauf

Teamleiter

in Kooperation mit: Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e. V.

HOYER – Partner der Baubranche

HEIZÖL

FLÜSSIG GAS

Tel. 0 42 62 / 79 99 89 Fax 0 42 62 / 79 99 99 . www.hoyer-energie.de baustellenversorgung@hoyer-energie.de

HOLZ PELLETS

STROM

ERDGAS

SCHMIER STOFFE

TECHNIK

TANK STELLEN

ADBLUE ®

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

DIESEL KRAFT STOFF

[ 57  ]


Den Standard neu definiert LEHNHOFF Manchmal sind es die kleinen Dinge, die die Welt verändern. Auf der GaLaBau in Nürnberg schlug die neueste Entwicklung von Lehnhoff bei den Kunden hohe Wellen: Während man sich bisher zum Verriegeln von mechanischen Schnellwechslern für Minibagger noch wortwörtlich „einen abkurbelte“, bieten die neuen MS-Schnellwechsler von Lehnhoff nun eine ganz besondere technische Raffinesse, mit der man schneller, bequemer, einfacher und außerdem auch noch sicherer verriegelt.

Steckschlüssel einstecken – um 180 Grad drehen – ein deutlich hör- und fühlbares „Knack“ – und fertig. In nur drei Sekunden ist der neue mechanische MS-Schnellwechsler von Lehnhoff verriegelt. Und genauso schnell auch wieder entriegelt. Egal welchen mechanischen Schnellwechsler man bisher für seinen Minibagger nutzte, unter fünfmal kurbeln und elfmal umgreifen kam man nicht herum, wenn man das Anbaugerät wechseln wollte, so der Hersteller. Und ob dieses dann tatsächlich sicher verriegelt war, war auch mitunter fraglich.

Eine patentierte Welle mit drei Gewindesteilgängen und dynamischer Hochführung ist die technische Lösung, mit der mechanische Schnellwechsler nun viel sicherer, schneller und komfortabler werden.

Kurzer Schaltweg und sichere Verriegelung

In den neuen MS-Schnellwechslern von Lehnhoff wurde nun mit viel Erfindergeist gelöst, was bisher für diese Klasse als unlösbar galt: eine kurz geführte Totpunktverriegelung. Die bisherige Trapezgewindespindel wurde durch eine ausgeklügelte und patentierte Welle ersetzt, die mit drei Gewindesteilgängen mit dynamischer Hochführung versehen ist. Sie ermöglicht einerseits den extrem kurzen Schaltweg mit nur einer halben Umdrehung – und zeigt außerdem durch einen plötzlich abnehmenden Kraftwiderstand das Ende des Schaltvorgangs mit einem deutlich hör- und fühlbaren Totpunkt an. „Der Schnellwechsler gibt dem Bediener damit eine eindeutige Rückmeldung“, erläutert Sebastian Denniston, Produktmanager bei Lehnhoff: „Knack – jetzt bin ich richtig und auch sicher verriegelt.“ Lehnhoff hat mit diesem patentierten System den Standard für mechanische Schnellwechsler für Minibagger nach eigenen Aussagen völlig neu definiert und die Messlatte im Markt hochgelegt.

LEHNHOFF

Kompatibel zum bisherigen System

Auf der Galabau präsentierte Vertriebsleiter Michael Linke die Weltneuheit von Lehnhoff: einen mechanischen Schnellwechsler, der den Standard völlig neu definiert.

Während in den Großbaggerklassen die hydraulischen Schnellwechsler den Ton angeben, haben im Minibaggerbereich von 1 bis 6 t die mechanischen Schnellwechsler aufgrund ihres Preisverhältnisses zum Minibagger und der geringeren Wechselhäufigkeit noch deutlich das Sagen. „In dieser Klasse verkaufen wir immerhin noch 70 % mechanische Schnellwechsler“, so Michael Linke, Vertriebsleiter der Lehnhoff Hartstahl GmbH. Das Modell MS01 für Baggerklassen bis 2 t wird ab Januar 2019 lieferbar sein. Das Modell MS03 für Klassen bis 6 t wird zügig folgen. Dieses neue System wird damit die bisherigen MS01- und MS03-Schnellwechsler von Lehnhoff ersetzen. Auch wenn das Innenleben ein völlig anderes ist, so hat Lehnhoff an der äußeren Konstruktion bewusst nichts verändert, „denn damit haben unsere Kunden die Sicherheit, dass alle bisherigen Adapter auch weiterhin passen“, so Linke.

Einfach schneefrei!

[ 58  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

www.tuchel.com


S O NDERTHEMA - S CHALUNG . G ERÜSTE . BETONB AU/- B EA RB EI TUNG

schalungEN . gerüste . BetonBau/-BearBeitung . S O N DERTHEMA

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 59  ]


HÜNNEBECK

Deutschland-Premiere: Der von Hünnebeck gelieferte 13 m hohe Windschild reicht am Frankfurter Grand Tower über drei volle Geschosse und überragt die oberste Decke um rund 2,30 m.

Bis auf 172 m wächst der Grand Tower, Deutschlands höchstes Wohngebäude.

Schalkonzept reduziert die Kranzeiten HÜNNEBECK Der Frankfurter „Grand Tower“, Deutschlands höchstes Wohngebäude, wächst stetig. Wechselnde Geschossgrundrisse, wenig Platz, begrenzte Kranzeiten. So lassen sich die schwierigen Baustellenbedingungen bei diesem Großprojekt auf den Punkt bringen. Ein klug durchdachtes Schalkonzept und der Einsatz von Hünnebeck Schal- und Sicherheitssystemen haben den Rohbau dennoch zügig in die Höhe wachsen lassen.

Mit dem 172 m hohen „Grand Tower“ entsteht seit 2016 Deutschlands höchstes Wohnhochhaus. Der rautenförmige Turmbau umfasst insgesamt 55.000 m² Bruttogeschossfläche, die sich auf ein Untergeschoss, drei Technikgeschosse und 47 Geschosse mit 401 Apartments verteilen. Bereits 2019 soll das Objekt bezugsfertig sein. Um die schwierigen Baustellenbedingungen in den Griff zu bekommen, hat sich die bauausführende Firma Karl Gemünden die Schalungsexperten von Hünnebeck an die Seite geholt. Gemeinsam entwickelte man ein durchgängiges Schalkonzept, das auf die speziellen Baustellenbedingungen abgestimmt ist. Dazu gehörte, die Rohbauarbeiten zu entzerren und den Gebäudekern aus Treppenhaus, Aufzugsschächten und rautenförmiger Ringwand getrennt vom Wohnungsbereich herzustellen – und zwar drei bis vier Geschosse vorlaufend. Nachrückend werden die Decken- und Wandbereiche der Wohnungsgrundrisse hergestellt – vollflächig abgeschirmt hinter einem 13 m hohen Windschild, das Hünnebeck auf dieser Baustelle erstmals in Deutschland einsetzt.

Kranzeit sparen

Grundsätzlich ist bei einem solchen Bauprojekt die Kranzeit die wichtigste Ressource auf der Baustelle. Deshalb wurde bei der Konzeption darauf geachtet, möglichst viele Arbeitsschritte kranunabhängig ausführen zu können. So wird die Außenseite der Ringwand nahezu komplett ohne Kraneinsatz geklettert und geschalt. Hier sind umlaufend Konsolen der Hünnebeck SCF Selbstkletterschalung angeordnet. Das modular aufgebaute Schalungssystem klettert kranunabhängig hydraulisch Schritt für Schritt mit dem Bauwerk nach oben. Für die Herstellung des inneren Kernbereichs wurde eine Mischform aus Selbstkletterkonsolen und Klinkbühnen gewählt. Als Schalungssystem wird die Manto Rahmenschalung eingesetzt.

[ 60  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Ihre kompakte Bauweise vereinfacht insbesondere in den engen Schachtgeometrien die Bedienung der Schalung, die an einem Stahlgerüst aufgehängt ist, das auf den Klinkbühnen steht. Dadurch lassen sich Schalung und Bühnen gemeinsam umsetzen.

Komplexe Verankerungsproblematik

Eine besondere Herausforderung ist vor allem die Verankerung der SCF- und Klinkbühnen in der Ringwand. Der ständig variierende Grundriss mit unterschiedlich positionierten Tür- und Wandöffnungen in jedem Geschoss machte es notwendig, für die Verankerung der Selbstkletterschalung ein System aus verschiedenen Verankerungsformen zu entwickeln: Neben der „normalen“ Konenverankerung haben die Hünnebeck SCF Spezialisten sowohl eine Lösung zur Verankerung in Wandöffnungen entworfen (Kletterschuh an konischem Stahlkasten) wie auch die Verankerung über einer Tür entwickelt (Konsolenverankerung nach oben und Abstützung über Stahlrohrstützen). Die vielen Öffnungen in der Kernringwand erschweren aber nicht nur die Verankerung der SCF Selbstklettereinheiten an der Wandaußenseite, sie beeinflussten auch die Verankerung der Klinkbühnen auf der Innenseite. Hierzu mussten ebenfalls mehrere Varianten erarbeitet werden. Letztendlich wurden für die Kletterbühnen des Gebäudekerns rund 350 verschiedene Sonderteile benötigt.

Deutschlandpremiere: Windschild „Safescreen“

Für hohe Sicherheit und eine angenehme Arbeitssituation auch in großer Höhe sorgt das auf der Frankfurter Baustelle erstmals in Deutschland eingesetzte System „Safescreen“, das neben einem vorlaufenden Seitenschutz einen leichten Wetterschutz bietet. Die äußere Verkleidung des Windschilds wird durch teleskopierbare Stahlrahmen hergestellt, die mit einem Lochblech aus Aluminium belegt sind. Diese mietfähigen Verkleidungselemente lassen sich in der Breite stufenlos zwischen 2,90 m und 5,00 m einstellen.

Termingerechte Rohbauerstellung

Letztendlich haben alle Detailüberlegungen darauf abgezielt, das anspruchsvolle Objekt möglichst reibungslos und damit zügig zu erstellen. „Das ist dank guter Planung und partnerschaftlicher Zusammenarbeit hervorragend gelungen“ – so das gemeinsame Fazit des Gemünden-Baustellenteams und der Hünnebeck Projektentwicklung kurz vor dem termingerechten Abschluss der Rohbauarbeiten.


„Wir alle leben gemeinsam Gerüste“ Rainer Oschütz

Mit Produkten, die die Sicherheit, Ergonomie und Wirtschaftlichkeit im Gerüstbau erhöhen, schafft die Wilhelm Layher GmbH & Co KG für ihre Kunden die Basis für erfolgreiches Arbeiten. Darüber und über geplante Investitionen äußerte sich kürzlich am Layher Stammsitz Güglingen-Eibensbach Geschäftsführer Wolf Christian Behrbohm gegenüber der Fachzeitschrift Treffpunkt.Bau. Die Fragen stellten Rainer Oschütz und Franz Nieberle.

Herr Behrbohm, alle drei Jahre ruft die bauma die Fachwelt nach München. Ist das für Sie nur eine Standortbestimmung oder doch Anreiz, um noch mehr Neu- und Weiterentwicklungen aus der Layher-Ideenschmiede zu präsentieren? Behrbohm: Die bauma als weltweit bedeutendste Baufachmesse bietet uns natürlich die Chance, uns mit einer Vielzahl an Kunden aus dem In- und Ausland intensiv auszutauschen, ihnen die neuesten Entwicklungen aus dem Hause Layher vorzustellen – und unsere Rolle als Innovationsführer in der Gerüstbaubranche erlebbar zu machen. Das Thema Innovation beschäftigt uns aber nicht nur im Hinblick auf die bauma, sondern ist ein zentraler Fokus bei Layher. Wir möchten unsere Kunden erfolgreich machen: mit Produkten, die die Sicherheit, Ergonomie und Wirtschaftlichkeit im Gerüstbau erhöhen. Und mit Produkten, mit denen unsere Kunden neue Aufgabenstellungen lösen und neue Kundengruppen und Geschäftsfelder für sich erschließen können. Als der größte Hersteller von Systemgerüsten ist Ihr Unternehmen weltweit unterwegs. Wie spiegelt sich die Internationalität auf dem Layher-Stand in München wider? Behrbohm: Wir sind heute in 40 Ländern mit eigenen Vertriebsgesellschaften vertreten. Durch unser globales Netzwerk stellen wir sicher, dass wir immer in der Nähe unserer Kunden sind – mit Ideen und Lösungen, mit Know-how und Service. Wir sprechen die Sprachen unserer Kunden, kennen die kulturellen Besonderheiten

sowie die nationalen Vorschriften und Gegebenheiten vor Ort und können so optimal auf marktspezifische Bedürfnisse eingehen. Selbstverständlich werden auch unsere Mitarbeiter aus dem Ausland als StandperWolf Christian Behrbohm, Geschäftsführer, Wilhelm Layher sonal in München dabei sein, da GmbH & Co KG. wir immer zahlreiche Kunden aus dem Ausland auf unserem Messestand als Gäste begrüßen dürfen. So können wir unsere Kunden mit nationalen Beratern zusammenbringen – in der jeweiligen Landessprache: Auf unserem Messestand ist neben Deutsch und Englisch zum Beispiel Spanisch und Italienisch – aber auch Türkisch oder Russisch zu hören. Unsere internationalen Kunden nutzen die Messe übrigens nicht nur dazu, um sich über Produktneuheiten zu informieren, sondern auch für einen Besuch bei uns am Stammsitz in Eibensbach. Bei einem Rundgang durch unsere hochautomatisierte Fertigung können sie sich selbst davon überzeugen, wie die Layher Qualität produziert wird. LAYHER

LAYHER

Bekanntlich wird der Preis für das Errichten eines Gerüstes zu etwa 80 Prozent von den Kosten für Montage, Demontage und Transport bestimmt. Wo sehen Sie noch Steigerungen für diese Dienstleistungen? Behrbohm: Um den Gerüstbau noch wirtschaftlicher und sicherer zu machen, arbeiten unsere Entwicklungsingenieure permanent an durchdachten Neu- und Weiterentwicklungen. Im Fokus stehen Einflussfaktoren für die Montageleistung wie Gewicht, Form und Anzahl der Bauteile, aber auch der eingesetzte Werkstoff oder die Produktionsverfahren. Hier setzt unsere Philosophie Layher Lightweight an, die wir im Jahr 2013 auf der bauma erstmals präsentiert haben. Durch den Einsatz höherfester Stahlsorten, neue Fertigungsprozesse und konstruktive Verbesserungen ist es gelungen, das Gewicht der Grundbauteile unserer Gerüstsysteme Blitz und Allround beziehungsweise deren Bauhöhe zu minimieren – bei gleichblei-

BETONBLOCKGUSSFORMEN. FORMEN. STAPELN. ÄNDERN.

Hauptsitz Niederlande | T +31 (0)72 503 93 40 | info@betonblock.com

WWW.BETONBLOCK.COM

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 61  ]


Konstruktionen: vom Baustellenschild über Zugänge zur Baugrube oder Schalung bis hin zu Graben- oder Kabelbrücken. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass für diese Anforderungen oftmals projektbezogen gefertigte Stahl- oder Holzkonstruktionen zum Einsatz kommen – mit dem Nachteil einer lohnintensiven Fertigung und einer begrenzten Anwendungsvielfalt. Mit unserem AllroundGerüst können wir für diese Anforderungen einen ganzheitlichen Lösungsansatz und damit eine deutlich wirtschaftlichere Alternative bieten. Basis für alle temporären Konstruktionen sind die vier Grundbauteile des AllroundGerüsts – also Stiele, Riegel, Diagonalen und Systemböden. Diese lassen sich durch ihre hohe Tragfähigkeit und selbstsichernde Keilschlossverbindung schnell und materialsparend montieren und dank verschiedener Standardlängen flexibel an Gebäudegeometrien, Grundrisse und topografische Gegebenheiten anpassen. Für weitere Aufgabenstellungen stehen im Layher Baukasten zudem passende Ergänzungsbauteile zur Verfügung. Trotz einer um ca. 40 Prozent höheren Biegetragfähigkeit ist der neue Aluminium-Träger "FlexBeam" von Layher mit einer Bauhöhe von nur 280 Millimetern rund 40 Prozent niedriger als der Stahlgitterträger 450. Die dadurch größere Durchgangs- bzw. Durchfahrtshöhe bei Hängegerüsten bietet erweiterte Anwendungsmöglichkeiten, z. B. bei Brückenbaustellen.

bend hoher beziehungsweise erhöhter Tragfähigkeit. Auf diese Weise können unsere Kunden sowohl ihre Auf- und Abbauleistung deutlich steigern als auch Transportkapazitäten besser ausnützen. Diesen Anspruch werden wir auch in Zukunft weiterverfolgen. Bleibt da nicht oft die Sicherheit auf der Strecke? Behrbohm: Im Gegenteil – wir bei Layher leben davon, den Gerüstbau sicherer, ergonomischer, leichter und wirtschaftlicher zu machen. Sicherheit und Wirtschaftlichkeit ist bei Layher kein Widerspruch, sondern das, was uns antreibt. Ein überzeugendes Beispiel ist die selbstsichernde Keilschlossverbindung AutoLock beim AllroundGerüst der Lightweight-Generation. Diese Funktion spart einen Arbeitsschritt ein und ermöglicht Gerüstbauern die Montage aus der gesicherten Lage. Ein weiteres Beispiel ist unsere Boden-Generation Xtra-N, die anstelle einer Sperrholzplatte einen Belag aus glasfaserverstärktem Kunststoff besitzt. Nutzer profitieren von einer längeren Haltbarkeit, einer einfachen Reinigung – und von einer erhöhten Sicherheit. Das Risiko von Durchstürzen aufgrund von witterungsbedingter Fäulnis, wie sie bei herkömmlichen Holz- und Sperrholzböden nach einiger Zeit auftreten kann, wird eliminiert. Derzeit ist das wichtige Thema Sicherheit auch bei öffentlichen Stellen wieder verstärkt im Blickpunkt. Aus unserer Sicht darf diese Forderung bei der Produktentwicklung jedoch nicht isoliert betrachtet werden. Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der neben Sicherheit und Wirtschaftlichkeit auch die Ergonomie mit einschließt. Ein Thema, das in der öffentlichen Diskussion noch kaum Beachtung findet, obwohl Ergonomie in der Betriebssicherheitsverordnung bei der Bereitstellung von Arbeitsmitteln als Ziel klar formuliert ist und diese Forderung angesichts des drohenden Fachkräftemangels im Hinblick auf die Lebensarbeitszeit eine ganz neue Bedeutung bekommt. Nur Produkte, die allen drei Anforderungen gerecht werden, sind deshalb für unsere Kunden auf lange Sicht unternehmerisch sinnvoll einsetzbar. In den vergangenen Jahren hat sich allgemein das Anwendungsspektrum der Gerüstsysteme immer mehr erweitert. Welche Lösungen bieten Sie den Gerüstbauern an, damit diese ihr Dienstleistungsangebot erweitern können? Behrbohm: Im Rahmen der Produktentwicklung oder auch in der Layher Anwendungstechnik beschäftigen wir uns intensiv mit den Aufgabenstellungen und den Anforderungen auf Baustellen – egal ob Hoch-, Tief- oder Brückenbau. Dazu gehört neben der eigentlichen Bautätigkeit auch eine Vielzahl an temporär eingesetzten

[ 62  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Zum Beispiel? Behrbohm: Nehmen wir das überaus aktuelle Thema Brückensanierung. Hierfür bieten wir – je nach Aufgabenstellung – verschiedene Lösungen für Arbeitsplattformen an Brückenkappen, Hängegerüste oder auch Brückenuntersichtsgerüste an: von Gitterträgern bis hin zum Allround Fachwerkträger. Ganz neu ist unser Aluminium-Träger FlexBeam, der im Vergleich zum vielfach eingesetzten Stahlgitterträger 450 eine um 40 Prozent höhere Biegetragfähigkeit bei gleichzeitig geringerer Bauhöhe besitzt. Zu den Anwendungsbereichen gehören Brückenbaustellen, aber auch Industrieanlagen – insbesondere bei eingeschränkter Durchfahrtshöhe. Im Gegensatz zu stahlbaumäßigen Sonderkonstruktionen handelt es sich bei allen Produkten um Systemlösungen, die schnell verfügbar sowie wirtschaftlich im Auf- und Abbau sind – und die durch flexible Einsatzmöglichkeiten eine große Umschlaghäufigkeit gewährleisten. Dies sorgt für eine hohe Rentabilität und gleichzeitig für zufriedene Auftraggeber, da sich Projektzeiten verkürzen lassen. Ein Vorteil, der in den kommenden kalten Monaten durch einen effizienten Baustellenschutz noch verstärkt werden kann. Können Sie das näher erläutern? Behrbohm: Bleiben wir beim Thema Brückensanierung. Um einen Verkehrskollaps zu verhindern, sind Infrastrukturmaßnahmen dringend erforderlich, bringen aber im ersten Schritt auch negative Folgen mit sich: Zum Beispiel Staus in Metropolen und Metropolregionen oder die erhöhte Unfallgefahr auf Baustellen, um nur einige zu nennen. Kommen Baustellen infolge schlechter Witterungsverhältnisse zum Erliegen, steigen nicht nur die Kosten, sondern verständlicherweise auch der Unmut von Anwohnern. Eine ebenso einfache wie wirtschaftliche Lösung sind unsere temporären Wetterschutzdächer, die Baustellenstopps wirkungsvoll verhindern können. Dabei handelt es ebenfalls um Standardbauteile, welche bei Anfragen auf Basis der Layher Preislisten einfach kalkuliert und nach Auftragseingang kurzfristig bestellt werden können. Wenige und leichte Serienteile, schraubenlose Verbindungstechniken und hohe Passgenauigkeit stellen zudem eine wirtschaftliche Montage sicher. Als Unterkonstruktion dienen die bewährten Systeme Blitz und Allround. Die Digitalisierung der Baustellen war auch kürzlich ein Thema auf der NordBau in Neumünster, um Bauprozesse aktuell und künftig effektiver zu gestalten. Welche Rolle spielen diese Prozesse in Ihrem Haus? Behrbohm: Aus der fortlaufenden Digitalisierung ergeben sich neue Möglichkeiten, deren Potential erkannt und letztlich genutzt werden muss – auch im Gerüstbau. Basis ist die 3D-Planung, die aus dem Baugewerbe oder der Industrie bereits immer häufiger nachgefragt wird, denn im Gegensatz zur Planung in 2D bringt


die digitale 3D-Planung zahlreiche Vorteile. Mit unserer Gerüstplanungssoftware LayPLAN inklusive 3D-Visualisierung und speziell dem LayPLAN CAD-Modul steht unseren Kunden eine praxisorientierte Software zur Verfügung. Durch die Planung in 3D lassen sich beispielsweise Kollisionen mit Hindernissen schon im Vorfeld vermeiden. Die detaillierten Zeichnungen stehen anschließend wie gewohnt via Ausdruck zur Verfügung. Zur besseren Visualisierung ist ergänzend die Ausgabe als 3D-PDF möglich, was Vorteile in der Angebots- und Ausführungsphase mit sich bringt und die Montage erleichtert. Eine Übergabe der 3D-Dateien an Visualisierungs- oder Animationssoftware – zum Beispiel zur Bauablaufsimulation – ist ebenso problemlos möglich. Auf diese Weise lassen sich Projekte nicht nur wirtschaftlich planen und zugleich genau an die Anforderungen anpassen, sondern auch bei Auftraggebern professionell präsentieren. Apropos Visualisierung: Unsere Layher App, die unseren Kunden Technische Dokumentation, Kontaktdaten und Termine auf der Baustelle auch offline zugänglich macht, verfügt seit kurzem mit „Mixed Reality“ ebenfalls über eine neue Funktion. Damit können die Layher Preislisten mit digitalen 3D-Gerüstmodellen ergänzt werden, die sich aus allen Richtungen betrachten lassen. Nutzer erhalten so zusätzliche Detailansichten und Detailinformationen. Layher Bauunternehmertage in Hamburg und Berlin haben gezeigt, wie wichtig der direkte Kontakt zu Ihren Kunden und zur Wissenschaft ist. Was gehört zu dem von Layher geschnürten „Mehr möglich“-Paket? Hat diese Form der Veranstaltung auch in den kommenden Jahren einen festen Platz im Terminkalender der Branche? Behrbohm: Lassen Sie mich dazu vorab erläutern, was wir bei Layher mit „Mehr möglich“ verbinden. Dieses Versprechen an Kunden ist Ausdruck unseres seit Jahrzehnten bewährten Layher Partnerschaftsmodells. Layher stellt her, aber nicht hin. Das bedeutet, dass

Mit der Gerüstplanungssoftware LayPLAN inklusive 3D-Visualisierung und "LayPLAN" CAD-Modul hat Layher für seine Kunden eine praxisorientierte Software zur Verfügung.

wir unseren Kunden keine Konkurrenz machen – die Basis für eine vertrauensvolle und letztlich erfolgreiche Zusammenarbeit. Unser Ziel als verlässlicher Partner ist vielmehr, wie bereits angesprochen, Kunden erfolgreich zu machen: durch Produkte, die sicher, ergonomisch sowie wirtschaftlich und vielseitig im Einsatz sind, und durch ein Mehr an Service. Neben Anwendungs- und Baustellenberatung und einer umfangreichen Technischen Dokumentation gehören dazu auch unsere Stammtische, mit denen wir bereits seit über 20 Jahren Gerüstbauunternehmer und künftig auch Bauunternehmer durch individuell zusammengestellte Fachvorträge über technische und betriebswirtschaftliche Grundlagen sowie Branchenthemen informieren. Zeit für Diskussionen und den wichtigen Erfahrungsaustausch mit Branchenkollegen kommen dabei natürlich ebenfalls nicht zu kurz. Zu unserem Informationspaket gehören aber auch unsere Technik-Seminare mit Schulungen in Theorie und Praxis. Denn nur geschulte und qualifizierte Mitarbeiter tragen zu Sicherheit im Gerüstbau und auf Baustellen allgemein bei.

Sicherheit im Fall des Falles.

FreeFalcon – Die mobile Absturzsicherung

Informieren Sie sich auf: www.doka.com/FreeFalcon 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 63  ]

Die Schalungstechniker.


Verständnis und Vertrauen unserer Kunden möchte ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken. Um künftig auf Nachfragesteigerungen reagieren zu können, haben sich die Gesellschafterfamilien Langer und Layher entschlossen, ein drittes Werk mit 14 Hektar Fläche und bis zu 250 Arbeitsplätzen im Endausbau am Standort zu bauen.

Der Tunnel Neckartailfingen und die vorgelagerte Straße der B297 wurden über die Wintermonate saniert. Dazu war auch eine Vollsperrung notwendig. Um diese nicht unnötig zu verlängern, wurde mit dem Layher Kassettendach ein 250 Meter langes, beheizbares Wetterschutzdach errichtet. So konnte die Fahrbahnsanierung termingerecht abgeschlossen werden.

Kontinuierliche Investitionen des Familienunternehmens Layher am heimatlichen Standort Güglingen-Eibensbach ziehen sich wie ein roter Faden durch die Unternehmensgeschichte. Wie ist der aktuelle Stand für eine erneute Erweiterung der Produktionsstätten in dieser Region? Behrbohm: „Made by Layher“ heißt „Made in Germany“: Produziert wird ausschließlich in Deutschland. Da für unsere Kunden die Lieferbereitschaft und die Qualität der Produkte eine zentrale Anforderung darstellen, verfolgt Layher eine langfristig angelegte und kontinuierliche Investitionspolitik – mit dem Ziel, die Produktionskapazitäten zu erhöhen und mit einer hochautomatisierten und durchgängig kontrollierten Fertigung den Layher Qualitätsstandard sicherzustellen. Die letzten zwei Jahre waren von einer außergewöhnlich hohen Nachfrage nach Gerüstsystemen geprägt. Und die Aussichten sind aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung im In- und Ausland weiterhin gut. Allein im vergangenen Jahr haben wir deshalb fünf neue Fertigungsanlagen in Betrieb genommen. Weitere 18 Maschinen folgen in diesem Jahr. Darüber hinaus wurden sowohl an unserem Stammsitz als auch an unserem Werk 2 durch An- und Umbau zusätzliche Hallenflächen geschaffen. Auf diese Weise konnten wir die Fertigungsleistung bereits erheblich erhöhen. Trotzdem ist es uns teilweise nicht immer gelungen, der unerwartet hohen Nachfrage nach Gerüstmaterial nachkommen zu können. Für das

THORMANN GMBH Qualität in Form und Format

[ 64  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Trotz Nachteilen bei Investitions- und Lohnkosten im eigenen Land ist das auch ein erneutes Treuebekenntnis zum Standort Deutschland... Behrbohm: Das hat mehrere Gründe. Zum einen ist „Made in Germany“ immer noch ein wichtiges Verkaufsargument und damit einer unserer Erfolgsfaktoren. Zum anderen entstehen durch die Konzentration von Verwaltung, Entwicklung, Fertigung und Logistik am Standort Güglingen-Eibensbach Vorteile, von denen Kunden auf der ganzen Welt profitieren: kurze Wege, kurze Reaktionszeiten sowie die durchgängig kontrollierte Qualität und Fertigung. Die Produktion kann jederzeit schnell den Erfordernissen angepasst und auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet werden. Möglich ist eine Fertigung in Deutschland jedoch nur durch den kontinuierlichen Ausbau unserer hochautomatisierten Fertigung – mit dem Ergebnis, dass wir auch in Deutschland zu wettbewerbsfähigen Preisen produzieren und dabei die Qualität unserer Produkte jederzeit sicherstellen können. Fachkräftemangel bleibt ein großes Problem. Können Sie auch künftig die steigende Nachfrage im In- und Ausland nach Gerüstmaterial erfüllen? Behrbohm: Ja, das können wir. Wie gerade erläutert, investieren wir regelmäßig in unsere hochautomatisierte Fertigung, um unsere Produktionskapazitäten zu erhöhen und die Produktqualität sicherzustellen. Automatisierung wird ja oft mit Stellenabbau verbunden. Das ist bei Layher nicht so. Die Mitarbeiterzahl ist kontinuierlich gestiegen, inzwischen beschäftigen wir weltweit über 1.900 Mitarbeiter und können durch unseren hohen Automatisierungsgrad Mitarbeitern gleichzeitig attraktivere Arbeitsplätze bieten. Arbeitnehmer werden von eher monotonen und körperlich anstrengenden Arbeiten entlastet und konzentrieren sich auf verantwortungsvollere, qualitativ hochwertigere Tätigkeiten. Dies erhöht die Arbeitszufriedenheit – und die Leistung. Abgesehen davon setzen wir konsequent auf die eigene Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern sowie die Stärkung unserer Marke als Arbeitgeber. Mit Erfolg. Heute können wir mit Stolz sagen, dass wir alle gemeinsam Gerüste leben und mit Herzblut dabei sind – von den Gesellschaftern über die Geschäftsleitung bis hin zu unserem Team. Ich denke, das macht den Unterschied.

Otto-Hahn-Str. 19 . D-42579 Heiligenhaus Telefon 0 20 56 58 08 - 0 . Fax - 48 Email info@thormann-gmbh.de www.thormann-gmbh.de


NOE

Mittels Fotogravur-Technik hat die Firma NOE-Schaltechnik eine Aula mit besonderer Optik ausgestattet.

Sichtbeton in Stoffoptik Individuelle Anfertigung

NOE Die Gemeinde Neuenhof saniert ihre Schulanlage und errichtet in diesem Zusammenhang eine Aula. Diese besticht durch eine einzigartige Sichtbetonfassade, die dank Fotogravurtechnik und Strukturmatrizen der NOE-Schaltechnik erstellt werden konnte.

Die Aula ist von der Kubatur her betrachtet eher schnörkellos rechteckig, doch dank ihrer Sichtbetonfassade ein echter Blickfang. Denn sie gibt auf geschickte Art und Weise die Faltenbildung eines Stoffes wieder, der je nach Sonnenstand immer etwas anders erscheint. Möglich war das durch die sogenannte Fotogravurtechnik und die Strukturmatrizen der Firma NOE-Schaltechnik. Bei der Fotogravurtechnik werden die Informationen eines Bildes digital in Linien unterschiedlicher Breite und Tiefe umgewandelt. So erzeugt der reflektierende Lichteinfall den Eindruck eines Bildes. Die NOE-Matrizen bestehen aus Polyurethan mit Glasfasergewebe, welche mit der Schalung fixiert werden. Danach kann der Ortbeton wie gewohnt eingebracht werden. Sobald dieser ausgehärtet ist, lässt sich die Matrize entfernen und das Relief wird sichtbar. So können detailgetreu, je nach Lichteinfallswinkel, individuelle Strukturen und Bilder auf der Betonoberfläche wiedergegeben werden.

Damit das Ergebnis vollständig den Wünschen der Architekten entsprach, berechneten diese die möglichen Lichteinfallswinkel und lieferten der NOE-Schaltechnik detaillierte 3D-Pläne. Mit ihrer Hilfe fertigten die Mitarbeiter des Unternehmens eine Gießform, die zum Herstellen der eigentlichen Matrize erforderlich ist. In sie wird das flüssige Polyurethan eingebracht. Dabei entschlossen sich die Verantwortlichen für eine Matrizenhöhe von 6,76 m. Die Breite variierte zwischen 0,65 und 1,00 Metern. Insgesamt fertigte NOE rund 30 unterschiedliche Matrizen an. Mit ihnen wurden ungefähr 700 m² strukturierte Fläche erstellt. Eigentlich sind die Strukturmatrizen der NOE-Schaltechnik darauf ausgelegt, bis zu 100-mal eingesetzt zu werden. Doch dies war bei der Neuhofer-Aula nicht möglich. Da kein Element dem anderen entsprach, wurde jede Matrize nur ein einziges Mal verwendet. Bei dieser aufwendigen Matrizen-Geometrie profitierten die Architekten und das ausführende Unternehmen ganz entscheidend davon, dass NOE nicht nur Strukturmatrizen anbietet, sondern auch Schalungen. Sie bestellten diese gleich mit und erhielten so detaillierte Schalpläne, bei denen die erforderlichen Taktungen genau angegeben waren. Und einen weiteren Vorteil bietet NOE gegenüber anderen Herstellern von Strukturmatrizen: Auf Wunsch montiert das Unternehmen die Matrizen direkt im Werk auf die Schalung. Dadurch sparen die Baumeister wertvolle Zeit auf der Baustelle.

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Betonverdichtung, bietet OLI ein solides Fundament. • Elektrische Betoninnenrüttler: leistungsstark, ausgelegt für besonders schwere Arbeiten, abriebbeständig. • Frequenz- und Spannungswandler: hohe Zuverlässigkeit und wartungsfrei. • Elektrische und pneumatische Vibratoren für Holz- und Stahlschalungen: schnelle Installation, hohe Reliabilität.

www.olivibra.com

MAXIMALE BETONFESTIGKEIT KEINE HOHLRÄUME, REDUZIERTE ARBEITSZEIT, GRÖSSTMÖGLICHE DICHTE

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 65  ]


Eine Rahmenschalung mit Mehrwert MAYER SCHALTECHNIK Im Mai hat Mayer Schaltechnik die 75. Ultramax L Rahmenschalung ausgeliefert. Die „Jubiläums-Edition“ ging an die Baufirma Teambau aus Poppenhausen, einem langjährigen Kunden, der sich zum Kauf von ca. 200 m² der Aluminiumschalung entschlossen hatte. So wie die meisten der 74 Bauunternehmen zuvor hat der Mehrwert dieser ultraleichten Rahmenschalung auch Alexander Keidel, Geschäftsführer von Teambau, überzeugt: „Wir wollten langfristig in ein Schalungssystem investieren, das auf dem aktuellsten Stand der Technik ist. Mit Sicherheit hätten wir billiger einkaufen können, aber die Ultramax L ist unserer Meinung nach die beste Schalung, die es momentan am Markt gibt.“

MAYER SCHALTECHNIK

HOCH HINAUS MIT PASCHAL

Starke Familienbande

Die universelle Alu-Wandschalung Ultramax  L wurde 2011 im Markt eingeführt und bildet den Kern der aktuellen Wandschalungsfamilie, speziell entwickelt für den mittelständischen Bauunternehmer. Zur Familie gehören neben der Ultramax L in Aluminium auch die vor etwa drei Jahren kreierte schwere Ultramax S mit Stahlrahmen und die Handschalung Alumax. Damit deckt die Mayer‘sche Schalungsfamilie sämtliche Betonieraufgaben ab – vom einfachen Fundament bis zum schweren Industriebau: Mit den großformatigen Elementen der schweren Ultramax S lassen sich umfangreiche Schalaufgaben besonders wirtschaftlich realisieren, während die leichten Elemente der Alumax – Schalung überall dort zum Einsatz kommen, wo Handbetrieb gefragt ist.

Mehr Leichtigkeit

Kletterkonsolen mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung der Verankerung vom DIBt

Tel.: +49 7832 71-0 www.paschal.com service@paschal.de

Das dritte Mitglied der Schalungsfamilie, die leichte Alu-Rahmenschalung Ultramax L, ist ein Allround-Talent. Sie eignet sich für alle gängigen Betonieraufgaben, von der Gartenmauer bis hin zum Gewerbeprojekt. Dabei punktet Ultramax L vor allem mit einer positiven Gewichtsbilanz, sodass auch weitergeschalt werden kann, wenn es mal wenig oder keine Kranunterstützung gibt. Denn das drei Quadratmeter große Standardelement (3,0 x 1,0 m) wiegt gerade mal 71 kg, das können zwei robuste „Bauprofis“ noch mühelos von Hand versetzen.

Mehr Leistung

Mehr Leichtigkeit bedeutet jedoch nicht automatisch weniger Leistung. So kann die Ultramax L trotz ihres relativ geringen Eigengewichts höhere Leistungswerte als vergleichbare Produkte erzielen. Dafür stehen sowohl das gewichtsoptimierte Alu-Rahmenprofil als auch die höhere Anzahl an aussteifenden Querstreben/Funktionsstreben, die die Elemente insgesamt verwindungssteifer und tragfähiger machen, aber nicht schwerer. Mit 60 kN/m² Frischbetondruckaufnahme gewährleisten

Alexander Keidel, Geschäftsführer Teambau. Mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent wurde der Verkauf der 75. Ultramax L Rahmenschalung als besonderer Meilenstein gewürdigt

alle Elemente der Ultramax L die Einhaltung der Ebenheitstoleranzen nach DIN 18202, Tabelle 3, Zeile 7.

Mehr Kompatibilität

Diese Argumente haben schon mehr als diese 75 Baufirmen überzeugt, die die Ultramax L heute regelmäßig einsetzen. Einige sogar so nachhaltig, dass sie inzwischen nur noch „sortenrein“ mit der vielseitigen Wandschalungsfamilie arbeiten. Und das aus gutem Grund, denn die Familienmitglieder Ultramax S, Ultramax L und Alumax vertragen sich bestens miteinander und sind zu 100 % kompatibel. Dies verdanken sie dem identischen Material für Verbindungsteile, Ankersysteme, Ecklösungen und Zubehör, das für alle drei Systeme verwendet werden kann. So wird die Lager- und Vorhaltelogistik ganz deutlich vereinfacht, wie der Geschäftsführer von Strobel-Bau in Coburg, Rocco Müller, attestiert: „Die einheitlichen, identischen Zubehörteile für die leichte Handschalung oder das schwere Rahmensystem vermeiden jegliche Verwechslungsgefahr oder Zeitverluste, die durch Suchen oder Sortieren von Einzelteilen auf der Baustelle wie am Bauhof regelmäßig anfallen. Dagegen sind die minimalen Unterschiede der ohnehin nur theoretischen Schalzeiten der verschiedenen Wettbewerber nachrangig – die deutlich einfachere Bestell- und Lagerlogistik macht für uns den wirtschaftlichen Vorteil aus“.

Höchste Produktqualität für mehr Wirtschaftlichkeit

Im Mayer-eigenen Produktionsbetrieb werden speziell entwickelte Alu-Rahmenprofile und Funktionsprofile zu stabilen Aluminium-Elementen


der Ultramax L verschweißt. Um permanent eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten, lässt Mayer die Produktionsqualität seiner Rahmen durch den TÜV fremdüberwachen. Zusätzlich werden in regelmäßigen Stichproben einzelne Elementrahmen aus der laufenden Produktion einer wahren „Zerreißprobe“ unterzogen. So ist der hohe Qualitätsstandard der Ultramax L jederzeit gewährleistet und steht für eine lange, wartungsarme Lebensdauer. Damit reduzieren sich die Folgekosten laut Hersteller um bis zu 50 %. Im Laufe der siebenjährigen Produktionszeit wurden inzwischen über 25.000 Ultramax L-Elemente gefertigt und haben sich im täglichen Baustelleneinsatz bewiesen – ca. 21.000 Elemente befinden sich im Eigenbestand von langjährigen und zufriedenen Anwendern, ergänzt von den 4.000 Elementen im Mietpark von Mayer oder seinen Vertriebspartnern. Starke internationale Anbieter beherrschen den heutigen Schalungsmarkt, der vom Mietgeschäft geprägt ist – umso beachtlicher der Erfolg für den relativ jungen Hersteller wie Mayer Schaltechnik. Unternehmensgründer und Geschäftsführer Bernhard Mayer: „Um in diesem Wettbewerb ernstgenommen zu werden, müssen wir anders sein als die etablierten Hersteller. Billiger können wir nicht, also müssen wir besser sein. Das bedeutet höchste Produktqualität und erkennbare Handhabungsvorteile im Einsatz.“ Und das bestätigt auch Alexander Keidel nach den ersten Einsätzen seiner Ultramax L Rahmenschalung: „Ich bin positiv überrascht, wie enorm steif diese leichte Schalung ist und welche hervorragenden Betonierergebnisse sie liefert. Und wenn wir mal großflächiger betonieren müssen, können wir ganz einfach die passenden, voll kompatiblen Stahlelemente bei Mayer Schaltechnik hinzu mieten. Auf jeden Fall war die Ultramax L für uns die richtige Wahl, denn sie hält, was sie verspricht.“

Die leichte Rahmenschalung Ultramax L ist ein wahres Multitalent und hat seit ihrer Markteinführung 2011 viele Bauunternehmen von ihrem Mehrwert überzeugt.

Transportöffnung Rahmenprofil

Querprofil

Stabile, statisch optimierte Profile garantieren hohe Tragfähigkeit bei geringem Gewicht.

Unverwüstliche Rahmenecken und robuste Profilausbildung gewährleisten eine lange Lebensdauer.

GERÜSTE - SCHALUNGEN

www.ringer.at A-4844 Regau, Römerweg 9 Telefon +43 (0) 7672 727110 Telefax +43 (0) 7672 78805 email office@ringer.at

DER SCHALUNGSEXPERTE SCHULUNGEN + SEMINARE RINGER MASTER

RINGER SYSTEM 2000 RINGER DECKENSCHALUNGEN 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 67  ]


25 m hoher Sichtbetonturm PASCHAL schal-Schalungsplanung, erstellt mit der Software Paschal-Plan Pro (PPP), wurde die „LOGO.3“ inklusive den Ausschalinnenecken, das Klettersystem 240 und eine Hebebühne auf die vorgegebenen Abmessungen der Stahlbetonkonstruktion eingeplant. So konnte die Bauunternehmung Scherberich S.A. den kompletten Sichtbetonturm im System schalen und betonieren. Jede Schaleinheit war darauf ausgelegt, mit wenigen Kranhüben und ohne Umbauten zum nächsten Betonierabschnitt versetzt werden zu können.

Der Sichtbetonturm des Notfallzentrums in Cernay-Wittelsheim wurde mit Systemen von Paschal geschalt. In acht Betoniertakten wurde das Bauwerk von der Scherberich S.A. erstellt. Der Stahlbetonturm ist Teil des neuen Brandschutz- und Rettungszentrums in Cernay-Wittelsheim direkt an der RD 2 gelegen, die die beiden Städte Wittelsheim und Cernay verbindet.

Der Neubau folgt dem überarbeiteten Rettungs- und Versorgungsplan der SDACR, womit das Notfallzentrum von Cernay-Wittelsheim die vierte Station des Departements, nach den drei Haupt-Hilfs-Zentren Colmar, Mulhouse und Saint-Louis, ist und voraussichtlich im Herbst 2018 fertiggestellt wird.

Anspruchsvolle Aufgabe

Wenn es anspruchsvoll wird, wird mit Systemen von Paschal geschalt, so auch beim Sichtbetonturm des Notfallzentrums. Gemäß der Pa-

Ungetrübte Sichtbetonoptik

Außenseitig waren je Betoniertakt lediglich zwei Verankerungsstellen in der Horizontalen notwendig, um je Turmseite eine komplette Schaleinheit, bestehend aus der Wandschalung „LOGO.3“, der Arbeitsplattform sowie der Betonierplattform und dem Nachlaufgerüst, zu befestigen. Möglich macht dies der Kletterkonus M30/ DW15, um die enormen Lasten sicher aufzunehmen. Auch die Auflagerkonsolen für die Hebebühne im Schachtinneren wurden mit dem Kletterkonus verankert.

Einer für alle

Der bauaufsichtlich zugelassene Paschal-Kletterkonus steht für alle Paschal Kletter- und Bühnensysteme als einheitliches Verankerungssystem für Klettersysteme zur Verfügung. Hiermit können das Paschal-Klettersystem 240, die Klettervorrichtung 200, die Kletterbühne KBK, Sperrenkonsolgerüste und die Hebebühne für Schächte zuverlässig verankert werden. Der Kletterkonus M30/DW15 verfügt über eine bauaufsichtliche Zulassung: Zulassungs-Nr.: Z-21.6.2042

Schaleinheiten im Detail

Für die Betonage der vier Turminnenseiten wurde eine kranversetzbare Einheit, bestehend aus dem Wandschalungssystem „LOGO.3“ mit vier Ausschalinnenecken und einer Hebebühne, von Betonierabschnitt zu Betonierabschnitt versetzt. Je Turmaußenseite bestand eine Schaleinheit aus dem Wandschalungssystem „LOGO.3“, einer Arbeitsplattform mit Fahrwagen zum Verfahren der Wandschalung, einer Betonierarbeitsbühne und dem Nachläufergerüst.

Perfekte Arbeitsvorbereitung und Schalungsplanung

Gemäß dem Bauzeitenplan musste alle drei Tage ein Betonierabschnitt fertiggestellt sein. „Mit den fünf Schaleinheiten – eine Schachteinheit innen und vier Außeneinheiten – kamen wir, aufgrund der exakten Vorplanung von Paschal mit der Bauzeitvorgabe für den Stahlbetonturm zurecht“, so Christian Houvig, Bauleiter bei der Scherberich S.A., „und mussten keine bauseitigen Schalungsanpassungen vornehmen.“

PASCHAL

Schachtinnenbetonagen maximal beschleunigt

Der Stahlbetonturm des Notfallzentrums im siebten Betonierabschnitt kurz vor seiner rohbautechnischen Fertigstellung.

[ 68  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Dafür verfügt jede Ausschalinnenecke an der Oberseite der Innenecke über eine Sechskantmutter, mit der die Schenkel zu- und aufgespindelt werden. Hierzu kann ein Schraubenschlüssel SW 36 genutzt werden oder es genügt ein Spannstab DW 15, der in die Bohrung der Sechskantmutter passt. Die Höhen der Ausschalinnenecken sind auf die Elementhöhen des Schalsystems „LOGO.3“ von 75 cm bis 340 cm abgestimmt. Sind längere Schalhöhen notwendig, lassen sich auch die Ausschalinnenecken an ihren Stößen koppeln. Dabei greift ein Bolzen in den Sechskantschraubenkopf der unteren Ausschalinnenecke. So kann von dem obersten Element aus die gesamte Ecke zu- und aufgespindelt werden.


DOKA

100 kN/m²

Die Pfeiler der Aftetalbrücke bei Bad Wünnenberg erreichen eine Höhe von bis zu 65 m.

Schalungsvormontage entlastet Bauunternehmen DOKA Zu den vielen Aufgaben auf einer Baustelle gehört häufig die fachgerechte, sichere Montage von Schalung. Diese kann einfach und schnell gehen – wenn es sich um alltägliche Schalungsarbeiten handelt. Anders sieht es bei komplexen Systemen aus. Genau die kommen immer öfter zum Einsatz, egal ob Hochbau, Tunnel- oder Brückenbau. Die Schalungsvormontage der komplexen Konstruktionen übergeben Bauunternehmen vermehrt an Spezialisten wie Doka, die eigens dafür ausgebildetes Personal zur Verfügung stellen können – so wie aktuell im Fall der S-Bahnanbindung Gateway Gardens in Frankfurt a.M., der Aftetalbrücke bei Bad Wünnenberg und des „OMNITURM“ in Frankfurt a.M.

„Montagearbeiten anspruchsvoller Schalungslösungen nehmen relativ viel Zeit in Anspruch: Sie sind sehr individuell, bestehen aus einer Vielzahl von Systemteilen und werden meist einmalig so zusammengebaut. Mitarbeiter von Bauunternehmen müssten sich hier erst einarbeiten. In der so entstehenden ‚Einlaufkurve‘ ginge damit häufig kostbare Zeit verloren, die dann am Bau wiederum für andere Aufgaben fehlt. Und genau das möchte man in Zeiten immer kürzerer Bauzeiten gerade vermeiden“, erklärt Gero Richter, der die Abteilung „Schalungsvormontage“ der Deutschen Doka leitet.

Die integrierte Kombi-Ankerstelle Mit einem Handgriff zwischen 3 Ankermethoden auswählen

Der fixierbare Ankerstabhalter Kann überall im System befestigt werden

Mammut XT – Das flexible Wandschalungssystem

Ankern, Drehen und Wenden, wie Sie wollen Æ Drei Ankermethoden in einem System Einseitig mit XT-Konusankerstab 20 Einseitig mit XT-Ankerstab DW 20 und Rillenrohr Zweiseitig mit Ankerstab DW 20 und Rillenrohr Æ Im Rahmen integrierte drehbare Kombi-Ankerstelle Keine losen Teile oder Zubehör, spart Montagezeiten Æ Identische Stell- und Schließschalung Schnelles Umsetzen, einfache Lagerhaltung Æ alkus-Schalungshaut Vollkunststoff-Platte für erstklassige Betonqualität, 7 Jahre Langzeit-Garantie Æ Deutlich weniger Teile und clevere Detaillösungen Effiziente Baustellenlogistik z.B. durch Parkpositionen für Ankerstäbe und Schalschlösser – für den sicheren und schnellen Transport auf der Baustelle www.meva.de/MammutXT

Alles in einem: Planung, Montage und Demontage

Damit sich Mitarbeiter und Nachunternehmer wieder auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können, übergeben Bauunternehmen entsprechende Montage-Arbeiten zunehmend gleich mit an Doka. „Unsere Montageteams können aufgrund ihrer Erfahrung von der Planung bis zur einsatzfähigen Montage – und natürlich Demontage – alles abdecken. Das bringt den Bauunternehmen erstens Prozesssicherheit, da sie die gesamte Koordination – der Arbeitsvorbereitung, der Montageplanung, der Materiallogistik usw. – fast

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 69  ]


Fünf bis sechs Mitarbeiter von Doka bauten am 20 m langen und 19,5 m breiten Gewölbeschalwagen. Extra-Sicherheit bietet hier das mobile Sicherheitssystem „FreeFalcon“.

Nach vier Wochen stand der riesige Gewölbeschalwagen (20 m lang, 19,5 m breit) – parallel wurde ein 10 m langer Tunnelschalwagen „DokaCC“ aufgebaut.

vollständig an uns übergeben können. Zweitens bringt es ihnen Terminsicherheit. Wir können die Montage in relativ kurzer Zeit abwickeln, flexibel auf geänderte Anforderungen reagieren und treffen konkrete Terminvereinbarungen. Und last but not least Kostensicherheit, da wir für definierte Leistungsumfänge auf Festpreisbasis arbeiten“, so Richter weiter. Die logistische Umsetzung erfolgt dann in enger Abstimmung mit der Baustelle vor Ort. Ein Konzept, das sich in der Praxis bewährt hat.

und einen Tunnelschalwagen SL-1. Der Aufbau der 10 m langen „DokaCC“-Wagen – der erste Mitte 2017, der zweite Anfang 2018 – durch die Doka-Schalungsvormontage erfolgte direkt auf der fertigen Tunnelsohle. Beide Wagen wurden jeweils innerhalb von zwei Wochen aufgebaut. Die wahre Herausforderung folgte jedoch einige Wochen später und bestand darin, einen der beiden Deckenschalwagen im Februar 2018 zu demontieren und an einem neuen Einsatzort wieder einsatzfertig aufzubauen und zeitlich parallel einen Gewölbeschalwagen SL-1 zu montieren. Nicht alltäglich war dabei die Größe des SL-1 Wagens, der mit einer Länge von ca. 20 m und einer Breite von 19,5 m eine beachtliche Dimension aufweist. Daher betrug die Montagezeit hierfür auch vier Wochen. Durchschnittlich fünf bis sechs Mitarbeiter der Schalungsvormontage bewerkstelligten die Montage des Gewölbewagens. Das Umsetzen des „DokaCC“-Wagens wurde innerhalb von drei Wochen von vier Mitarbeitern realisiert. Obwohl eisige Kälte herrschte, die nicht nur Maschinen und Hebezeugen, sondern auch den Mitarbeitern zusetzte, konnten beide Montageaufgaben ohne Verzug abgeschlossen werden.

Bis zu 20 m lange Tunnelschalwagen vormontiert

Auf dem Gelände der ehemaligen amerikanischen Wohnsiedlung Gateway Gardens, in unmittelbarer Nähe des Frankfurter Flughafens, entsteht ein neues Stadtquartier mit Wohnungen, Hotels und Gewerbebauten. Im Zuge der S-Bahnanbindung zum eigenen Bahnhof wird ein rund 2 km langer, zweigleisiger Tunnel errichtet. Für den im Bauabschnitt Los 2 in offener Bauweise herzustellenden Tunnel lieferte Doka u. a. zwei Deckenschalwagen des Systems „DokaCC“

Kletterschalung für 65 m hohe Brückenpfeiler

Die Aftetalbrücke ist das Herzstück der Bad Wünnenberger Ortsumgehung in Nordrhein-Westfalen, die 2020 fertig sein soll. Die 7-Feldbrücke wird im Tal von sechs Pfeilern gestützt, die zum Teil eine Höhe von bis zu 65 m erreichen. Zur Fertigung der Pfeiler kommt die Selbstkletterschalung „SKE 100 plus“ zum Einsatz. Planerisch wie schalungstechnisch anspruchsvoller waren die Pfeilerköpfe in V-Form. Das Doka-Team übernahm für Pfeiler und Pfeilerköpfe die Erstmontage des Schalsatzes inkl. Hydraulik sowie das Umsetzen der Schalung. Um bspw. die am fertiggestellten Talpfeiler 4 freigewordene Kletterschalung am nächstfolgenden, 120 m entfernten Pfeiler 3 möglichst schnell einsetzen zu können, sollte die Dauer des Umsetzvorgangs minimiert werden. Statt die insgesamt aus drei Bühnenebenen bestehenden sechs Klettereinheiten nach dem Abheben vom Pfeiler für den Baustellenquertransport vollständig zu zerlegen, wurde nur die Nachlaufbühne Level -2 abgekoppelt. Die aus der Haupt- und Nachlaufbühne Level -1 bestehenden Klettereinheiten wurden mit Auskeilungen unter den Kletterkonsolen versehen und mit zusätzlichen Gerüstrohr-Verschwertungen ausgesteift. Nach der sich anschließenden Verladung auf einen Tieflader einschließlich Abspannungen erfolgte der stehende Quertransport (in „Schritttempo“) innerhalb des Baufeldes zum neuen Einsatzort. Dort wurden die Einheiten direkt an den Pfeiler gehängt, sodass nur noch Nachlaufbühnen ergänzt werden mussten. Die komplette Pfeilerschalung inkl. Hydraulik konnte so in nur acht Werktagen kletterfertig umgesetzt werden. Nach Einschub des Stahlüberbaus soll ab Frühjahr 2019 die Herstellung der Fahrbahnplatte via Verbundschalwagen erfolgen. Den Aufbau des Verbundschalwagens übernehmen ebenfalls die Schalungsvormontage-Spezialisten der Doka.

[ 70  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Drei Baustellen – ein System Die Baubranche folgt wie jeder wirtschaftliche Sektor dem Streben nach Fortschritt und Innovation. Planungsinstrumente, Materialien sowie Werkzeuge werden regelmäßig weiterentwickelt und modernisiert. Ziel ist es dabei meist, an Effizienz zu gewinnen und mögliche Fehler zu minimieren. Kürzere Arbeitswege und weniger Teile sind gefordert und machen das einseitige Ankern zu einem zentralen Thema im Betonbau. Doch so unterschiedlich die Baustellen sind, so verschieden sind auch ihre jeweiligen Anforderungen. Daher gilt es, flexibel zu bleiben.

Die neue Meva Wandschalung Mammut XT verbindet mit der integrierten Kombi-Ankerstelle drei Ankermethoden in einem System. Die neueste Weiterentwicklung der ersten großflächigen Wandschalung mit einer Frischbetondruckaufnahme von 100 kN/m² überzeugt die Anwender neben der integrierten Ankerstelle mit vielen weiteren Vorteilen. Zahlreiche Baustellen in Deutschland und im Ausland hatten die Schalung von Meva bereits erfolgreich im Einsatz. Mit einem eigenen Arbeitskreis testete etwa die Firma Wilhelm Wallbrecht die Wandschalungssysteme verschiedener Hersteller, die ein- und zweiseitiges Ankern flexibel ermöglichen.

Kindertagesstätten mit komplexem Grundriss

Beim Bau zweier Kindertagesstätten im Raum Hannover wurde auch die Mammut XT auf Herz und Nieren geprüft. Die Gebäude mit T-förmigem Grundriss forderten eine praktische Lösung für die vielen Eckbereiche. „Mit der flexiblen Ankerstelle konnten wir unsere Schalung leicht an die verschiedenen Bereiche anpassen und so gleichzeitig Material und auch Arbeitszeit sparen“, freut sich der verantwortliche Vorarbeiter der Firma Wallbrecht, Jürgen Schönfeld. Häufig habe man einseitig geankert, aber um die Schalung ausführlich zu testen, wurde auch das zweiseitige Ankern ausprobiert und unter anderem im Eckbereich angewendet, erklärt er. Die Mammut XT-Elemente mit 50 und 75 cm Breite verfügen neben der mittigen Ankerstelle auch über Ankerstellen im Rahmen, die zweiseitiges Ankern im Eckbereich ermöglichen. Diese Methode spart beispielsweise den Einsatz weiterer Richtschienen. Mit nur drei Außen- und zwei Innenecken können außerdem alle Wandstärken im 5-cm-Raster geschalt werden. Die patentierte Ankerstelle der Mammut XT ermöglicht es mit einem Handgriff, den innen liegenden Korpus zu drehen, sodass man zwischen drei Ankermethoden wählen kann: einseitige Ankerung mit XT-Konusanker ohne Rillenrohr einseitige Ankerung mit XT-Ankerstab DW 20 und Rillenrohr, und beidseitige Ankerung mit Ankerstab DW 20 und Rillenrohr. Ein Umbau ist daher nicht nötig, um zwischen ein- und zweiseitiger Ankerung zu wechseln. So kann jedes Element flexibel eingesetzt werden.

MEVA

MEVA

Die verwinkelten Wände der Baustelle in Hannover wurden allein mit der Mammut XT geschalt. Bei diesem Projekt testete die Firma Wilhelm Wallbrecht die neue Schalung von Meva.

Hohe Wände mit Sichtbetonanforderung

Nördlich von Luxemburg, in der Kleinstadt Bridel, konnte die Wandschalung Mammut XT beim Bau einer Sporthalle mit 10 m hohen Betonwänden ihr volles Potenzial ausspielen. Dank großer Elemente mit Maßen von 3,50 x 2,50 m wurde die Wandhöhe mit nur drei Schalungselementen erreicht. „Die innen liegenden Ankerstellen ergeben ein geordnetes, symmetrisches Bild und die Alkus-Vollkunststoff-Platte liefert sehr gute Betonergebnisse. Wir sind somit in der Lage, eine hohe Qualität mit vergleichsweise geringem Aufwand zu liefern. Nacharbeiten am Beton werden minimiert“, sagt Simon Pint, verantwortlicher Bauleiter der Solid S.A. „Die Herstellung der hier geforderten scharfkantigen Ecken stellt durch die neuen Eckelemente kein Problem mehr dar.“

Das nahtlose Reparatur-System für Schalungen

Wertstoffhof mit langen Wänden

Beim Bau eines Wertstoffhofes in Tübingen arbeitete die Reiner Schädler Bauunternehmung ebenfalls mit Mammut XT. Hier waren für die Arbeits- und Lagerflächen vor allem lange Wände vorgesehen, die teils bis zu 6 m Höhe erreichen. „Da viele Wände die gleiche Stärke haben, konnten wir unsere XT-Konusanker einfach einmal auf die entsprechende Länge einstellen und sie überall einsetzen, ohne jedes Mal neu zu messen“, lobt der verantwortliche Bauleiter Dieter Dorsch. Der XT-Konusanker von Meva bietet die Möglichkeit, einseitig und ohne Rillenrohr zu ankern. Die Länge wird bestimmt, indem man die Abstandsringe des Stabs entsprechend arretiert. Diese sind mit einem Niet gesichert und können so nicht verloren gehen.

nschnelle e d n u k e S r Fü eparaturen Schalungsr

Herud•KG Schnell & effi zient

Schalungszubehör

Rentabel & dauerhaft Tel.: +49-7668-902388 herud@rondoplex.com [ 71  ] 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU Präzise & einzigartig www.rondoplex.com Sparsam & effektiv


RINGER

Die Schalungen sind auch kompatibel zu den Produkten anderer Hersteller. Die Schalungen der österreichischen Herstellers Ringer kommen auf Klein- und Großbaustellen zum Einsatz. Im Schalungsportfolio finden Kunden mit der „RINGER ALU2000“, der „RINGER ALU“ und der „RINGER MASTER“ für jede Aufgabe das passende Produkt.

Breit gefächertes Schalungsportfolio RINGER Zum dritten Mal in Serie wurde der Schalungs- und Gerüstproduzent Ringer KG 2018 bei einer Kundenbefragung eines österreichischen Bau-Fachmagazins zum besten Lieferanten gekürt. Produktqualität, Service und Betreuung lauten die Kategorien, in denen das oberösterreichische Familienunternehmen besonders gut abschneidet. Und das kommt nicht von ungefähr, denn Nähe zum Kunden, direkter Kontakt und permanente, an die Herausforderungen, die die Bauwirtschaft täglich an die Kunden stellt, angepasste Innovation stehen seit 74 Jahren ganz oben auf der Prioritätenliste des international agierenden Unternehmens.

Einfach perfekt! So wie unsere AussparungsSchalungen für den Betonbau.

Für jeden Einsatz bereit

Ringer Schalungen kommen auf Klein- und Großbaustellen zum Einsatz. Einfamilienhaus, Tiefgarage, Konzernzentrale – im Schalungsportfolio findet sich für jeden Einsatz das benötigte Produkt. Die „RINGER MASTER“ Schalung mit einer Betondruckaufnahme von max. 80 kN/m² ist ein schnelles, starkes und zuverlässiges System für Kranbaustellen. Durch die feuerverzinkte Stahlausführung bewährt sich diese Schalung in härtesten Einsatzbereichen. Unkomplizierte Handhabung ermöglicht einen effizienten, zeit und ressourcen sparenden Baustelleneinsatz. Die Elementvielfalt beinhaltet die Bauhöhen 90, 135, 150, 270, 300 und 330 cm. Die Elementbreiten reichen von 25 bis 270 cm. Sonderbreiten können jederzeit rasch realisiert werden. Kombinierbare verzinkte Stahlprofile für den Restlängenausgleich ersparen das zeitaufwendige Schneiden von Passhölzern. Bei der leichteren Aluminiumausführung „ALU MASTER“ verbessern starke Profile mit Quersteg die Aufnahme der Klemmkräfte, vier praktische Handgriffe optimieren das Handling. Auch in der „ALU“ Version reichen die Elementhöhen bis zu 300 cm. Die noch leichtere und erfolgreiche Schwester ist die „RINGER ALU2000“ Schalung. Trotz extremer Leichtigkeit (ca. 21 kg/m²) und Steifigkeit sowie geringem Volumen erreicht sie eine Belastbarkeit von 60 kN/m². Die „ALU/ST2000“ hat es über die Jahre laut Hersteller zur beliebtesten Handschalung in Österreich gebracht. Ringer Schalungen sind kompatibel zu Produkten anderer Hersteller. „Das gilt auch für unsere Deckenschalungen. Besonders oft sehen wir unsere Produkte in Kombination mit der Framaxschalung aus dem marktbegleitenden Hause Doka. Diesen Weg gehen wir bewusst“, so Exportleiter DI(FH) Thomas Ringer.

Schalungsdoktor für alle Systeme

me l de t zum Patent ange ANY RM GE MADE IN

Timron Bautechnik | Zum Rental 4 | D-88529 Zwiefalten Tel. +49 (0) 7373 9212647 | Fax 9212648 | info@timron.de

www.timron.de

[ 72  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Auf Kundenwunsch bestückt Ringer seine Schalungen mit unterschiedlichen Schalungsplatten oder tauscht diese im Rahmen einer Schalungssanierung aus. Die Ringer „Schalungsdoktoren“ wechseln Schalhäute und reinigen Elemente, richten sie aus und reparieren sie am Mutterstandort Regau (Oberösterreich). Saniert werden alle gängigen Schalungssysteme und -größen. „Wir wissen, wie wichtig es ist, die Schalungen in einwandfreiem Zustand zur Hand zu haben, wenn die Bautätigkeit nach der Winterpause wieder aufgenommen wird. Jetzt ist daher ein guter Zeitpunkt, an notwendige Sanierungen zu denken“, so Geschäftsführer MMag. Peter Rungger.


Beton - Baustoff für Ideen DORNER ELECTRONIC

Bislang waren Betonabrufstellen meist ein paar Knöpfe und Drehschalter, mit denen der Betonbedarf an die Steuerung signalisiert wurde. Rezeptänderungen, das Quittieren von Fehlermeldungen und ähnliches waren nicht möglich. Das „DornerTerminal“ wurde mit modernsten Technologien entwickelt, ist webbasiert und per Touch-Monitor zu bedienen. Durch die Oberfläche im Responsive Design kann „DornerTerminal“ von jedem Endgerät, das über einen Webbrowser verfügt, verwendet werden. Verfügbare Betonrezepte sowie zulässige Abrufmengen und Wasserkorrekturen können einfach und eigenständig konfiguriert werden. Dadurch erleichtert sich nicht nur die Bedienung, sondern auch Fehlproduktionen werden verhindert. Zusätzlich kann ein Terminal für mehrere Abrufstellen bzw. Verarbeitungsplätze verwendet werden. Damit wir die Anzahl der Terminals reduziert und Investitionsund Wartungskosten minimiert. Weiter spielt der Standort keine

DORNER ELECTRONIC

Die Dorner Electronic GmbH aus Egg (Österreich) entwickelt seit mehr als 50 Jahren Software für die Baustoffindustrie in den Bereichen Produktionssteuerung, Disposition, Fakturierung und Labor. Weltweit sind über 2.500 Dorner Systeme im Einsatz. Das „DornerTerminal“ ist eine Neuentwicklung für die Digitalisierung der Betonabrufstellen in Betonfertigteilwerken.

Mit dem „DornerTerminal“ können verfügbare Betonrezepte sowie zulässige Abrufmengen und Wasserkorrekturen einfach konfiguriert werden.

große Rolle mehr, da die Verbindung zur Steuerung über das lokale Netzwerk oder das Internet erfolgt. Zuverlässigkeit und Service garantiert, zusätzlich zu den persönlichen Ansprechpartnern, die Support-Hotline, die Dorner Kunden täglich von 7 – 19 Uhr und auf Wunsch auch 24/7 zur Verfügung steht.

Den nächsten Schritt gehen – mit Layher Technik-Seminaren Informationen unter seminare.layher.com

Ideen. Lösungen. Möglichkeiten.

Erfolgsgeschichten Weil sie wissen, dass effizientes Bauen viel mit Flexibilität zu tun hat, setzen Horst Köhler und sein Team der Karl Köhler GmbH auf das Allround Traggerüst TG 60 von Layher – hier erfahren Sie warum: www.geruestgeschichten.com/koehler

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 73  ]


Reparatursysteme für Schalungen HERUD Die Firma Herud KG Rondo Schalungszubehör, mit Sitz in Merdingen und Kirchzarten bei Freiburg, entwickelt, produziert und vertreibt weltweit seit mehr als 20 Jahren ihre Produkte unter dem Namen „Rondoplex“. Die Produkte von Herud sind erste Wahl bei der Oberflächenreparatur von Schalungen und Schalungselementen. Die kreisrunden Reparaturplättchen im Durchmesser von 40,2 und 60,2 mm werden für nahezu alle Schalungstypen und -systeme hergestellt.

Produziert werden die Reparaturplättchen speziell für mit Phenolharzen beschichtete Sperrholzplatten, mit Polyprophylen beschichtete Platten sowie für Vollkunststoffplatten, die als Schalhäute beim Betonieren eingesetzt werden. Firmeninhaber Adrian Herud: „Nur durch enge Kontakte und ständigen Austausch mit den Produzenten der Schalungsplatten sowie den Schalungsherstellern und Anwendern können wir die passgenauen Produkte entwickeln und produzieren.“

Die Rondo Reparaturbox enthält alle notwendigen Geräte. So ist die schnelle Reparatur der Schalung direkt auf der Baustelle problemlos möglich.

Es bleibt nicht aus, dass im Baustelleneinsatz Schalungselemente an den Schalhäuten beispielsweise durch Kratzer oder Ankerbohrungen beschädigt werden. In Betrieben, die eine Abteilung für Reinigung und Instandhaltung haben, sowie in Mietparks können Schäden mit Rondoplex Reparaturplättchen repariert werden. Ad-

HERUD

Schäden schnell und effizient reparieren

rian Herud: „Die Reparaturen erfolgen nach einer maschinellen oder manuellen Reinigung der Schalungselemente sowie nach Vorgaben der Schalungshersteller beziehungsweise der Mietparks.“ Und so funktioniert es: Zunächst wird die mit speziell gefertigten Rondo HM-Wendeplatten-Zylinderkopfbohrern bestückte Handoberfräse, eingestellt auf die passende Bohrtiefe, über der Schadstelle positioniert und die Bohrung (Sackloch) durchgeführt. Je nach Plattentyp werden dann Leim, PU-Kleber oder bei Vollkunststoffplatten der Spezialkleber „Rondobrid“ eingegeben. Dann legt der Anwender das Rondoplex Reparaturplättchen ein und arbeitet es planflächig ein. Wichtig ist der stramme und passgenaue Sitz der Rondoplex Sperrholz Reparaturplättchen. Dieser wird durch leichtes Übermaß im Durchmesser der Reparaturplättchen gegenüber der Bohrung erreicht. Adrian Herud erläutert: „Durch die satte Pressung erfolgt eine optimale Verleimung beziehungsweise Verklebung, die der Feuchtigkeitsaufnahme der Schalhaut beim Betonieren und bei jeder Witterung standhalten muss. Nach den Reparaturen steht das Schalungselement für neue Einsätze auf der Baustelle oder im Mietpark zur Verfügung.“

Noch ein unentbehrlicher Helfer

Das neue Rondoplan Reparatursystem wurde in Zusammenarbeit mit Schalungsherstellern und Anwendern erprobt und für den Einsatz kontinuierlich optimiert. Firmeninhaber Adrian Herud: „Unser Rondoplan Reparatursystem ist eine exzellente Lösung bei längeren Beschädigungen der Schalhaut. Gegenüber dem Rondoplex Reparatursystem wird bei Rondoplan die längliche Schadstelle ausgefräst. Längere oder lange Schadstellen können dann mit einem oder mehreren Rondoplan Reparaturstreifen verschlossen werden.“ Rondoplan Reparaturstreifen werden für fast alle gängigen Schalhauttypen in den Längen von 100 mm, 150 mm und 200 mm hergestellt. Die Breite der Rondoplan Reparaturstreifen beträgt 30 mm, die Stärke 4,2 mm.

[ 74  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


TIMRON

Fensteröffnungen von 75 cm bis 300 cm lassen sich schnell und einfach schalen. Auch für Türen, Wand- oder Deckendurchführungen eignet sich das Aussparungssystem von Timron Bautechnik.

Kosten sparen bei Türen und Fenstern TIMRON nal erfolgen, spezielles Werkzeug ist nicht notwendig. Besonders bei gleichen, wiederkehrenden Aussparungen, wie z. B. bei Lochfassaden an Mehrfamilienhäusern, Hotels oder Bürobauten spart man nicht nur Geld, sondern kann die Bauzeit deutlich reduzieren und hält die knapp bemessenen Bauzeitenpläne sicher ein. Mit der neuen Produktionslinie der Mini-Varios deckt der Hersteller nun auch den Bereich der kleinen Aussparungen für Wand- und Deckendurchbrüche ab. Sie funktionieren nach demselben Prinzip, sind ebenso schnell ein- und ausgeschalt sind mit allen anderen Auftrag Bezeichnung Bemerkung Format (BxH) Ausrichtung Publikation Farbe und Auftrag Termin Rund 15 % der gesamten Schalarbeiten werden nur für das Ein- und Timron Elementen kompatibel. Seit dem 01.08.2018 wurde der TimHA200_HV-Deckenschalung Bild austauschen Ausschalen von Türen und Fenster benötigt, das belegen exakte, ron Bautechnik das „Europäisches Patent“ für ihr Aussparungssystem minutengenaue Baustellenaufzeichnungen. Dabei wird Holz in gro- erteilt. ßem Umfang verbraucht und muss anschließend teuer entsorgt werden. Zudem besteht erhöhte Unfallgefahr beim Zusägen der Holzschalungen. Mit dem Aussparungssystem von Timron dagegen lassen sich Türen, Fenster und Wand- oder Deckendurchführungen extrem schnell schalen. Holzschalungen für Türen, Fenster und Wanddurchbrüche bestimmen noch heute die Baustellenlandschaft. Dabei gibt es gerade bei diesen Schalarbeiten enormes Einsparpotenzial. Die Timron Bautechnik hat hierfür ein komplettes Aussparungssystem für Türen, Fenster und Wand- oder Deckendurchführungen entwickelt, mit dem sich laut Hersteller über 80 % der Lohnkosten einsparen lassen.

Für Früh-Ausschaler:

Nacharbeiten entfallen

Deckenschalung TITAN HV

In weniger als 10 Minuten sind die wiederverwendbaren, pulverbeschichteten Aluminiumelemente laut Herstellerangaben eingeschalt. Der Systemeckkeil in Verbindung mit dem Schalschloss ermöglicht ein noch schnelleres Ausschalen, denn durch das Entfernen des Eckkeils entsteht genügend Freiraum zur Demontage der Schalelemente. Ohne Kranhub lassen sich die leichten Aluminiumteile problemlos zum nächsten Einsatzort transportieren. Die formstabilen Timron-Schalungen gewährleisten lotrechte und rechtwinklige Laibungen, mühsames und aufwendiges Nacharbeiten entfällt. Die Verwendung der vorgefertigten Schalelemente reduziert das benötigte Schalholz auf ein Minimum und sorgt so für erhebliche Einsparungen beim Einkauf sowie bei der Entsorgung.

Kombinierbar im Baukastenprinzip

Für Standardtürbreiten stehen feste Türsturze zur Verfügung und für abweichende Maße gibt es das teleskopierbare Multielement oder das Varioelement. Mit diesen beiden Schalteilen, die auch kombinierbar sind, lassen sich Fensteröffnungen von 75 cm bis 300 cm schalen. Das Aussparungssystem ist nach dem Baukastenprinzip entwickelt, somit lassen sich die Einzelteile bei gleicher Wandstärke vielfach kombinieren. Bewusst wurde darauf verzichtet, eine Schalung für alle Wandstärken zu konzipieren, da der größte Einspareffekt durch Verwendung vorgefertigter, passender Elemente erzielt wird, gleich dem Prinzip der Rahmenschalung. Zudem lassen sich dadurch Messfehler vermeiden. Der Zusammenbau der Schalungen ist einfach und logisch, kann problemlos durch angelerntes Perso-

• Schalungsträgersystem mit Fallkopf • höchste Arbeitssicherheit durch Arbeiten „von unten“ • flexible Einbindung von Kaminen, Säulen etc. Weitere Infos: www.ischebeck.de

FRIEDR. ISCHEBECK GMBH Loher Str. 31-79 | DE-58256 Ennepetal

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 75  ]

9


Hochhaus hoch zwei ALTRAD PLETTAC ASSCO Luftig, wie aus Wind und Wolken gebaut, recken die spiegelblanken Zwillinge ihre Häupter in den Frankfurter Himmel. Doch die majestätische Ruhe der Riesen täuscht: Im Inneren der bis zu 96 m hohen Gebäude laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren. Das zuletzt als Bürogebäude genutzte „Hochhaus am Park“ wird umgebaut zum Projekt „160 Park View“, einem exklusiven Wohn- und Hotelkomplex mitten im Westend direkt am Grüneburgpark mit umwerfendem Blick auf die Skyline der Mainmetropole. Unerlässlich für die Sicherheit der Arbeiter: zwei jeweils hochhaushohe Notfall-Treppentürme, errichtet aus dem äußerst belastbaren Modulgerüstsystem "plettac contur" des Plettenberger Gerüstherstellers Altrad Plettac Assco.

einem First-Class-Hotel im zweiten, ca. 75 m hohen Turm verbindet luxuriöses Wohnen mit dem Service eines Hotels. 130 Eigentumswohnungen ab 50 m² beleben den 96-m-Turm mit neuer Nutzung. Parallel dazu wird der zweite Turm für den geplanten Hotelbetrieb umfassend saniert. Ein enormes Bauvorhaben inmitten eines dicht besiedelten Wohngebiets, das von den Planern und ausführenden Unternehmern ein Höchstmaß an Know-how fordert. Bevor die Entkernung der bis zu 27 Stockwerke fassenden Türme starten konnte, mussten an den Außenseiten beider Hochhäuser Rettungstreppen aufgestellt werden – ein Job für hoch qualifizierte Spezialisten: Die komplexe Statik berechnete Dipl.-Ing. Christoph-Ludwig Bügler. Die Treppentürme zog Menke Gerüstbau aus Berlin in die Höhe. Die Ermittlung des Materialaufwands und die Erstellung der Zeichnungen leistete der Gerüsthersteller Altrad Plettac Assco.

Neu definieren soll das Projekt „160 Park View“ das Wohnen im Frankfurter Westend, versprechen die RFR und Hines, die 2016 das Bauwerk erworben haben. Im Grüneburgweg 102 entsteht bis Ende 2019 unter Federführung der erfahrenen Projektentwickler eines der exquisitesten Wohngebäude Frankfurts. Die Kombination mit

Gerüstbau im Grenzbereich

ALTRAD PLETTAC ASSCO

8.500 Einzelteile, 65 t Materialgewicht – die Ladung dreier schwerbepackter Lastzüge – türmten die Gerüstbauprofis von Menke exakt lotrecht bis auf 96 m. Für diese Standhöhe konnten die Anforde-

96 bzw. 75 m ragen die beiden Türme des Sanierungsprojekts „160 Park View“ in den Frankfurter Himmel. Zwei jeweils turmhohe Rettungstreppen aus extrem standfestem "plettac contur" Gerüstmaterial von Altrad Plettac Assco sorgen für die Sicherheit der Arbeiter.

[ 76  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

8.500 Einzelteile des plettac contur Systems türmten die Profis von Menke Gerüstbau bis auf 96 m Höhe. 65 t lasten mit bis zu 50 kN auf den Stielen an der Basis. Verankert ist die Konstruktion sturmsicher an zwei Betonsäulen über die gesamte Höhe des Gebäudes.


TEMPORÄRANLAGEN

rungen einer Flucht- und Ersatztreppe mit reinem Gerüstmaterial jedoch nicht mehr erfüllt werden. Aus ergonomischen Gründen und wegen des eventuell erforderlichen Materialtransportes schied eine übliche Baustellentreppe mit einer Steigung von kräftezehrenden 20 cm pro Stufe und einer Laufbreite von schmalen 60 cm ebenfalls aus. Erschwerend hinzu kam, dass die Abstände der einzelnen Bodendecken des Hochhauses mit 3,07 m bis 5,16 m sehr stark variierten. Dennoch mussten die Treppentürme einen Zugang zu jeder der 27 Etagen sicherstellen. Dominik Jürgen-Schellert aus der Technikabteilung von Altrad Alettac Assco erinnert sich: „Das war eine harte Nuss. Derart komplexe Projekte sind auch für uns was Besonderes. Umso schöner ist es, wenn wir unserem Partner, in diesem Fall Menke Gerüstbau aus Berlin, eine elegante Lösung bieten können.“ Die Analyse der baulichen Situation durch die Altrad Plettac Assco Technikabteilung in Zusammenarbeit mit Menke Gerüstbau und dem Ingenieurbüro BIG Bügler-Jaeck-Heise aus Berlin ergab unter Einbeziehung der Anforderungen der Nutzer, dass die Treppe gemäß der BGR 113 als Bautreppe ausgeführt werden konnte. Aus dieser Erkenntnis folgten entscheidende Vorteile, wie Jürgen-Schellert erklärt: „Anstatt von einer Belastung von 5,0 kN/m² ausgehen zu müssen, wie es bei einer Flucht- und Ersatztreppe der Fall ist, konnten wir nun die Anforderungen an die einer Baustellentreppe anpassen. Hier beträgt die Nutzlast lediglich 2,0 kN/m² und das ausschließlich auf drei Gerüstlagen, also 20 m Treppenläufe einschließlich der Podeste.“ Prädestiniert für solch gewaltige Vorhaben ist das "plettac contur" 11-Stufen-Treppensystem mit Setzstufen, eine Eigenentwicklung des Herstellers Altrad Plettac Assco. Es bietet eine Treppensteigung von moderaten 16,7 cm bei einem sicheren Auftritt von 27 cm und einer komfortablen Laufbreite von ca. 125 cm. Zusätzlich sorgen kindersichere Geländer sowie Stahlbeläge mit Rohrauflage in den Umlaufpodesten für eine gefahrlose Nutzung der Konstruktion.

Meisterliche Ausführung

Die nächste Herkulesaufgabe folgte, als die Statik stand und die Ausführung der Treppentürme mit dem "plettac contur" System festgelegt war. Die Ermittlung des Materialbedarfs forderte von den Altrad Plettac Assco Technikern die Anwendung des großen Einmaleins des Gerüstbaus. Weit über 10.000 Einzelteile für beide Treppen mussten exakt aufeinander abgestimmt und in kürzester Zeit bereitgestellt werden. Derartige Massen bewältigt Altrad Plettac Assco dank eigener Fertigung in Deutschland und ausgedehnter Lagerhaltungen mit zahlreichen Stützpunkten im gesamten Bundesgebiet. Die Basis des Treppenturms wurde aus der Grundrissperspektive mit 16 Stielen realisiert. Um alle 27 Austritte zu erreichen, planten die Altrad Plettac Assco Techniker einen zusätzlichen Laufsteg ein. Er besteht aus drei Feldern zwischen Gebäudefassade und Grundeinheit des Treppenturms. Mithilfe des zusätzlichen Laufstegs ist es den Arbeitern möglich, entweder vom linken oder vom rechten Umlaufpodest des Treppenturms (Höhendifferenz 2 m) auf den Laufsteg zu gelangen. Dies verschafft der Konstruktion in der Höhe die erforderliche Flexibilität, um jede einzelne Austrittsebene problemlos zu erreichen. Aufgrund der extrem hohen Eigenlast der Treppentürme, die mit bis zu 50 kN auf die senkrechten Gerüstbauteile wirkt, mussten zur Verstärkung teilweise doppelte Stiele gestellt werden. Des Weiteren wurde im Treppenauge für die ersten 40 steigenden Meter ein Diagonalisierungsraster von 1 m gewählt. Windsicher verankert ist der Treppenturm an zwei Betonsäulen, die sich durch das gesamte Gebäude ziehen.

TRANSPORTBÜHNEN GEDA Transportbühnen vereinen über acht Jahrzehnte bewährtes Know-How mit kontinuierlicher Weiterentwicklung, einzigartiger Qualität und Langlebigkeit. Egal ob Neubau oder Sanierung – original GEDA Transportbühnen sind der starke Partner für schwere Lasten. Die Vielzahl an Bühnenvarianten ermöglicht den optimalen Einsatz an nahezu jedem Bauprojekt.

info@geda.de [ 77  ] www.geda.de

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Noch schneller, sicherer und präziser Leichtbausteine schneiden SAINT-GOBAIN

Marko Waldschmidt, Vertriebsleiter Deutschland und Österreich von Saint-Gobain Abrasives: „Ob Hochlochziegel, Gasbetonblöcke oder Porenbeton – die neuen Norton Clipper-Sägen erfüllen sämtliche Anforderungen, um zügig zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Dabei wurde bei der Entwicklung nicht nur auf hohe Performance und leichte Transportierbarkeit geachtet, sondern auch auf größtmöglichen Bedienkomfort und natürlich auf die Sicherheit.“

Enorme Schnitttiefe auch für große Steinblöcke

Die neue tragbare und hochleistungsfähige Alu-Tischsäge Norton Clipper CM70 ALU wurde speziell entwickelt, um dem Bediener auf der Baustelle größtmöglichen Komfort bei besonders einfachem

SAINT-GOBAIN

Das Norton Clipper-Maschinenprogramm sowie Norton Diamantscheiben und Sägebänder sind am Bau traditionell Synonym für Qualität, höchste Leistungsfähigkeit sowie umfassende Serviceund Reparaturleistungen. Mit der neuen Tischsäge CM70 ALU sowie den Bandsägen CB311 und CB651 als Sortimentserweiterung geben die Bauprofis aus dem Hause Saint-Gobain Abrasives dem Facharbeiter hochleistungsfähige Neuentwicklungen an die Hand. Mit ihnen ist er in der Lage, Schneidoperationen an Leichtbaumaterialien optimal zu erledigen – und dies bedienungsoptimiert, sicher, schnell und präzise.

Die neue tragbare und hochleistungsfähige Alu-Tischsäge Norton Clipper CM70 ALU wurde speziell entwickelt, um dem Bediener auf der Baustelle größtmöglichen Komfort bei besonders einfachem Handling zu bieten.

Handling zu bieten. Der große, kippsichere Rollen- bzw. Auflagetisch, ein ergonomischer Vorschubbügel, der absenkbare Schneidkopf und die enorme Schnitttiefe der Norton Diamantscheibe mit 700 mm Durchmesser in Verbindung mit einem besonders präzisen Winkelanschlag sind ideal, um auch großformatige Leichtbaumaterialien wie zum Beispiel Gitterziegel oder Gasbeton äußerst exakt und schnell zu schneiden. Der montierte rückseitige Spritzschutz der Norton Clipper CM70 ALU sorgt dafür, dass der Arbeitsplatz sauberer bleibt. Marko Waldschmidt: „Bedienersicherheit und -komfort sind im Einsatz von allerhöchster Bedeutung. Deshalb ist die CM70 ALU Tischsäge mit einer ergonomischen Griffstange ausgestattet. Zudem sorgen einklappbare Beine und Transporträder für einfaches Auf- und Abbauen sowie leichten Transport und Lagerung der großformatigen Maschine. Dank des Anti-Kipp-Systems am Rolltisch wird ein Umstürzen vermieden, was die Maschine noch sicherer als vergleichbare Produkte macht.“

Erweitertes Bandsägen-Sortiment

Das Programm der Norton Clipper-Bandsägen mit der am Markt bereits erfolgreichen Bandsäge CB511 wurde nun durch die Modelle CB311 und CB651 erweitert. Alle Maschinentypen haben unterschiedliche Schnitttiefen für die wechselnden Anforderungen beim Schneiden durch Porenbeton, Hochlochziegel und andere leichte Baumaterialien. Die Norton Clipper CB311 ist die kleinste und kompakteste Bandsäge in der Reihe. Obwohl sie nur 132 kg wiegt, schneidet sie trocken Leichtbausteine bis zu einer Höhe von 310 mm. Die Bandsägen CB511 (Schnitttiefe 500 mm) und CB651 (Schnitttiefe 635 mm) mit Winkelschnittführung ermöglichen schnelle und saubere Schnitte durch Leichtbausteine bis zu einer Materialhöhe von 508 bzw. 646 mm. Trotz ihrer hohen Schneidleistung benötigen beide Modelle lediglich einen Standard-Stromanschluss von 230 Volt. Die automatische Bandabschaltung am Schnittende erhöht die Sicherheit des Anwenders. Ausgestattet mit einer Transportöse, zwei Staplertaschen sowie Transporträdern sind die Maschinen trotz ihrer Größe bequem per Kran, Stapler oder auch per Hand zu bewegen.

[ 78  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Ruck, zuck zur individuellen Arbeitslandschaft „Der Name ist Programm. Unsere neue ‚FlexxWork‘ ist wirklich ein flexibles Allroundtalent und ein Helfer für alle Lebenslagen. Nicht nur am Bau, im Handwerk oder in der Industrie. Dank des innovativen Stecksystems und der variablen Plattformhöhen lässt sich das Arbeitsdielen-System je nach Aufgabengebiet stets neu zusammensetzen, in Längs- und Querrichtung sowie natürlich auch in der Höhe variieren und so optimal an die individuelle Herausforderung anpassen. Damit deckt die ‚FlexxWork‘ eine hohe Bandbreite an möglichen Einsatzbereichen ab. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt“, sagt Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH.

Ob im Innen- oder im Außenbereich. Ob auf der Baustelle, im Handwerk, in der Industrie, bei Rettungs- und Katastropheneinsätzen oder auch im Privathaushalt: Die „FlexxWork“ der Günzburger Steigtechnik ist nicht nur besonders flexibel und schnell aufgebaut, sondern dabei auch noch sehr stabil und robust. Mit variablen Plattformhöhen zwischen 0,37 und 0,97 cm erreichen die Anwender Arbeitshöhen von bis zu drei Metern – ohne dabei auf das Plus an Sicherheit verzichten zu müssen. Denn der rutschfeste Plattformbelag, die stabile und korrosionsbeständige Aluminiumkonstruktion sowie die rutschfesten Endkappen sorgen stets für einen sicheren Stand. Mit dem neuen Arbeitsdielen-System lassen sich auch unterschiedlich hohe Ebenen miteinander kombinieren, also ganz einfach treppenförmige Aufbauvarianten oder Laufstege sowie komfortable Auffahrrampen bauen. „Mit der Rampenlösung können auch schwere Lasten auf höhere Ebenen transportiert werden. Die Arbeit geht damit nicht nur schneller und einfacher von der Hand. Der barrierefreie Zugang über die Auffahrrampe schont auch den Rücken und der Anwender profitiert von einem klaren Ergonomievorteil“, erklärt Munk. Der Clou der „FlexxWork“: Über das patentierte Stecksystem erfolgen Auf-, Ab- und Umbau stets werkzeuglos.

GÜNZBURGER STEIGTECHNIK

GÜNZBURGER STEIGTECHNIK

Auch mit Auffahrrampe für den ergonomischen Transport von Werkzeug und Material lässt sich die „FlexxWork“ konfigurieren.

Hoch hinaus mit Gerüstsystemen von ALTRAD PLETTAC ASSCO GMBH Messe BAUMA 2019 in München Wir freuen uns auf Ihren Besuch

HALLE B3 STAND 413 08.04. - 14.04.2019

Beliebig erweiterbares System

Die neue Arbeitsdiele „FlexxWork“ ist in den Grundeinheiten L (Plattformhöhe: 0,37 m) und XL (Plattformhöhe: 0,97 m) erhältlich und kann über unterschiedliche Ausbaueinheiten beliebig erweitert werden. Dabei sind die Arbeitsplattformen nahtlos miteinander koppelbar und dank der praktischen Ausgleichsfüße lassen sich auch Bodenunebenheiten ausgleichen. Weil Einzelteile und Zubehör einzeln erhältlich sind, lässt sich das „FlexxWork“-System laufend ausweiten. Für den Aufbau von größeren Arbeitsflächen ist der parallele Einsatz von Arbeitsplattformen möglich. Damit diese sicher miteinander kombiniert werden können, hat die Günzburger Steigtechnik eine „FlexxWork“-Variante mit sogenanntem Dreifach-Rahmen (3F) entwickelt. „Wir sind ja bekannt dafür, dass wir bei der Qualität keine Kompromisse eingehen. Deshalb werden wir auch mit der ‚FlexxWork‘ dem zertifizierten Herkunftsnachweis ‚Made in Germany’ gerecht und bieten 15 Jahre Qualitätsgarantie. Mit der neuen Arbeitsdiele setzen wir unser Motto ‚Steigtechnik mit Grips’ einmal mehr in die Realität um und bieten unseren Anwendern in Bezug auf Sicherheit und Handling bei Arbeiten in der Höhe einen echten Mehrwert“, sagt Ferdinand Munk.

ALTRAD PLETTAC ASSCO GMBH Daimlerstr. 2 - 58840 Plettenberg, Germany Tel.: +49 2391 815-01 - Fax.: +49 2391 815-376 E-Mail: info@plettac-assco.de www.plettac-assco.de

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 79  ]


WA RT U NG . P F L EG E . I N S TA N D H A LT U N G . Die modular aufgebauten Geräte der neuen Mittelklasse sind durch den Einsatz hochwertiger Materialien besonders robust und langlebig.

Kärcher bringt eine neue Generation an Kaltwasser-Hochdruckreinigern der Mittelklasse auf den Markt. Als mobiles Standardgerät (beispielsweise der HD 8/18) sind die neuen Hochdruckreiniger für vielfältige Anwendungen geeignet.

Für jeden Einsatz das passende Gerät KÄRCHER Kärcher hat eine neue Generation an Kaltwasser-Hochdruckreinigern der Mittelklasse auf den Markt gebracht. Die modular aufgebauten Geräte sind durch den Einsatz hochwertiger Materialien besonders robust und langlebig. Um den Bedürfnissen und Besonderheiten verschiedener Zielgruppen zu entsprechen, sind die neuen Hochdruckreiniger zunächst in zwei Varianten verfügbar.

druckreiniger wurde viel Wert auf einen einfachen Service gelegt. Die Pumpe ist dafür erreichbar, ohne dass die Hülle geöffnet werden muss. Je nach Anwendung und Arbeitsumfeld lassen sich die Geräte in stehender oder liegender Position nutzen. Die neuen Kaltwasser-Hochdruckreiniger der Mittelklasse werden in Leistungsklassen mit einer Fördermenge von 560 bis 800 l/h und einem Arbeitsdruck von 140 bis 180 bar angeboten.

Als mobiles Standardgerät sind die neuen Hochdruckreiniger für vielfältige Anwendungen geeignet. Dank ausziehbarem Schubbügel und leichtgängigen Rädern ist der Transport komfortabel. Das Zubehör kann platzsparend am Gerät angebracht werden. Eine Schlauchtrommel ist einfach nachrüstbar. Das Stationärgerät eignet sich beispielsweise für Anwendungen im Automobil-Bereich. Diese Hochdruckreiniger sind für die Wandbefestigung ausgelegt und für eine einfache Montage vorbereitet. In beiden Varianten schützen ein großer Filter am Wasserzulauf und das automatische Druckentlastungssystem die Pumpenkomponenten. Nach dem Schließen der Pistole wird der Druck im Inneren gesenkt. Das erhöht die Lebensdauer, senkt die Reparatur- und Wartungskosten und verringert die aufzubringenden Abzugskräfte an der Hochdruckpistole.

Einfache Bedienung und Wartung

KÄRCHER

Das mobile Standardgerät ist mit der „EASY!Force“-Pistole ausgestattet. Das wesentliche Merkmal dieses ergonomischen Zubehörs ist der Abzug, der mit dem Handballen in den Griff geschoben wird. Dadurch erübrigt sich nach dem Auslösen praktisch jegliche Haltearbeit: Der Rückstoß des Wasserstrahls drückt den Abzug von selbst in die Hand. Die bisher nötige, dauerhafte Anspannung von Hand- und Fingermuskulatur entfällt. Bei der Konstruktion der Hoch-

[ 80  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


LEISTUNG RAUF KOSTEN RUNTER

Wir entwickeln seit mehr als 60 Jahren Schmierstoffe mit nur einem Ziel: Sie sollen die Leistung von Maschinen und Fahrzeugflotten verbessern. Schmierstoffe von Wolf verlängern die Lebensdauer gesamter Maschinenparks und reduzieren die Betriebskosten. Profitieren Sie von unserer Erfahrung, innovativen Hochleistungsprodukten und umfangreichen Serviceangeboten eines führenden Experten. Wolf Schmierstoffe für Bau-, Forst- und Landmaschinen entdecken Sie CORS: Die Complete Off-Road Solution Haben Sie Interesse, kontaktieren Sie uns über www.wolfhdoffroad.com/de-de/ | www.emka.de

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 81  ]

EI N E M A R K E D ER W O L F O I L CO R P O R AT I O N


Hochleistungsschmierstoffe für Radlader, Muldenkipper und Co WOLF OIL Damit Schwerlastmaschinen die beste Leistung erzielen, ist ihre Wartung mit abgestimmten Schmierstoffen zu empfehlen. Mit seinem neuen Konzept für Offroad-Nutzfahrzeuge sorgt der belgische Ölhersteller und Schmierstoff-Experte Wolf Oil dafür, dass diese genau die passenden Schmierstoffe bekommen und dadurch die Effizienz von Maschinenparks verbessert wird. Das so genannte Complete Off Road Solution Concept (CORS) richtet sich an die Bauindustrie sowie Forst- und Landwirtschaft und umfasst innovative Schmierstoffe sowie Serviceleistungen.

Vereinfachtes Sortiment

Mit nur fünf Produkten deckt Wolf 90 Prozent der Anwendungen im Baumaschinenfuhrpark ab, denn die hochwertigen Schmierstof-

fe lassen sich für verschiedenste Einsatzgebiete verwenden – Motor, Getriebe und Hydraulik. Der Vorteil hierbei: Die Lagerung und Handhabung sind einfacher und dadurch sicherer. Die Produkte für den Schwerlastbereich garantieren optimale Betriebsbedingungen der Komponenten – auch bei extremen Bedingungen – und tragen zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch bei. Ein verbesserter Verschleißschutz und antioxidative Formulierungen halten die Maschinen sauber. Reibungsreduzierende Additive und optimal ausgewählte Viskositäten ermöglichen einen effizienteren Betrieb der Fahrzeuge. Insgesamt erhöhen sich Fahrzeugverfügbarkeit und Lebensdauer der Maschinen. Zum Konzept gehört außerdem die Vereinfachung der Lagerung der Schmierstoffe.

Sichere Verwendung

Für mehr Betriebssicherheit hat Wolf sein Sortiment mit einem Farbsymbol-Konzept ausgestattet. Dadurch werden Fehler in der Anwendung reduziert und die Handhabung gestaltet sich denkbar einfach und effizient. Denn die Kombination von Symbol und Farbe stellt sicher, dass exakt der richtige Schmierstoff für die jeweiligen Komponenten und Anwendungen eingesetzt wird, für die er entwickelt wurde. Die sichere Verwendung wird neben der Abdeckung der Herstellerspezifikationen durch Schmierpläne, begleitende Analytik und eine Garantie maximiert.

WOLF OIL

Reduzierte Gesamtbetriebskosten

Baumaschinen arbeiten effizienter mit den optimal auf sie abgestimmten Schmierstoffen.

Für Besitzer eines Maschinenparks ist es wichtig, die Betriebszeit ihrer Maschinen zu optimieren, um deren Rentabilität zu steigern. Die Wolf Schmierstoffe sorgen mit ihren verbesserten Viskositäts- und Temperaturbeständigkeits-Eigenschaften für eine höhere Rentabilität beim Öl und lange Einsatzzeiten durch gut geschützte Aggregate. Außerdem ergibt sich durch das gestraffte Schmierstoff-Sortiment eine Reduzierung der Lagerkosten. Das bedeutet gleichzeitig, dass weniger Kapital für die Beschaffung der Produkte eingesetzt werden muss. Insgesamt lassen sich mit dem Wolf CORS Konzept für Offroad-Nutzfahrzeuge laut Hersteller also die Gesamtbetriebskosten senken.

Neues Hybrid-Getriebeöl MOTUL

Gezeigt wurden auf der Messe die Hybrid-Motorenöle in den Viskositätsklassen SAE 0W-8, SAE 0W-12, SAE 0W-14 und SAE 0W-20. Präsentiert wurde außerdem das neu entwickelte DHT e-ATF (Dedicated Hybrid Transmission e-Automatic Transmission Fluid). Es wurde speziell für Hybridfahrzeuge mit Automatikgetriebe entwickelt und wird ab Anfang 2019 erhältlich sein. Weiterentwicklungen gab es aus dem Bereich des Getriebeservicekonzepts „MotulEvo“ zu sehen. Ein neues Servicegerät und ein angepasstes Adapterset gehören dazu.

[ 82  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

MOTUL

Auf der diesjährigen Automechanika in Frankfurt hat das Unternehmen Motul sein integratives und qualitätsorientiertes Garagenkonzept sowie eine Erweiterung der Hybrid-Produktlinie präsentiert.


N UTZFA HRZEUG E AM B AU .

Rund 250.00 Besucher kamen vom 20. bis zum 27. September auf die IAA nach Hannover, um sich über die Zukunft der Nutzfahrzeugbranche zu informieren. Über 2.000 Journalisten aus 54 Ländern hatten sich im Vorfeld für die wichtigste Leitmesse für Transport, Logistik und Mobilität akkreditiert.

Sauberer, leiser und vor allem smarter Gloria Schaffarczyk und Peter Hebbeker IAA NUTZFAHRZEUGE 2018

„Wer sich auf dem Messegelände umsieht, der erkennt sofort: Die gesamte Nutzfahrzeugindustrie ist im Aufbruch. Ob Hersteller von Lkw, Transportern oder Bussen, ob Hersteller von Anhängern und Aufbauten oder die vielen hoch spezialisierten Zulieferer, ob Startups oder neue Service-Anbieter: Sie alle gehen neue Wege, um den Transport der Zukunft zu gestalten,“ so Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), anlässlich der Messeeröffnung. Doch, so Mattes, Mobilität dürfe nicht zulasten von Klima, Umwelt oder Sicherheit gehen. Aus diesem Grund gab es auf den Pressekonferenzen der Hersteller nicht nur zahlreiche Konzepte zu alternativen Antrieben zu sehen, sondern auch viele Neuheiten im Bereich der Assistenz- und Telematiksysteme. Letztere präsentierte beispielsweise das Unternehmen GPSoverIP.

Ein Auge für alle

Das „GPSauge“ funktioniert herstellerübergreifend und ist damit als Telematiklösung einzigartig“, sagt André Jurleit, Geschäftsführer GPSoverIP, über den Star in seinem Portfolio. Seit 1996 ist das fränkische Unternehmen aktiv im Telematikmarkt, seit 2003 mit einer eigenen Produktentwicklung und -fertigung in Deutschland. Rund 40 Mitarbeiter beschäftigt GPSoverIP und akquiriert seine Kunden branchenübergreifend, jüngst auch die Deutsche Bahn. André Jurleit erläutert im Gespräch mit Treffpunkt.Bau-Redakteur Peter Hebbeker den großen Erfolg seiner Entwicklung. „Der Bauunternehmer hat verschiedene Fahrzeuge im Einsatz. Nicht nur den klassischen Bagger, sondern auch Radlader, Lkw etc. und vor allem auch vielfältige Anbaugeräte. Meist stammen diese Maschinen nicht vom gleichen Hersteller. Dennoch möchten Unternehmer über ihren gesamten Fuhr- und Maschinenpark die Vorteile der Telematik nutzen. Hier stellen sich verschiedene Aufgaben. Bei einem Lkw müssen z. B. die Lenk- und Ruhezeiten beachtet und der digitale Tacho archiviert werden. Bei einem Bagger wiederum richtet sich der Blick auf die Betriebsstunden und beim Anbaugerät ist die Positionsbestimmung vorranging, um den Überblick zu behalten. Anstatt für jede dieser Aufgaben eine gesonderte Insellösung anzubieten, haben wir unser GPSauge von Grund auf darauf konzipiert, alle Anforderungen abbilden zu können. Zentraler Punkt dabei ist der Zugriff auf die Telemetrie der Maschine. Aus diesen Daten kann das GPSauge alle benötigten Informationen gewinnen,

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 83  ]

IAA Nachlese

Hannover. Mit mehr als 2.100 Ausstellern aus über 50 Ländern öffnete die IAA Nutzfahrzeuge am 20. September ihre Tore. Dabei war die Zahl der angekündigten Weltpremieren so hoch wie noch nie: Für die rund 250.000 Besucher gab es an den acht Messetagen rekordverdächtige 435 Weltpremieren zu entdecken. Im Fokus der diesjährigen IAA standen besonders die Themen Elektromobilität, Digitalisierung, Vernetzung, automatisiertes Fahren und urbane Mobilität. Das übergeordnete Motto lautete dabei „Driving tomorrow“.


MZ MEDIAVERLAG . MESSE HANNOVER .

Am Effer-Stand erklärte Reinhard Prantner, Export Area Manager, den Ladekran 2255, der in der Konfiguration 8S + KJ2S + Jib L6S eine Höhe von 55 m erreicht.

GPSOVERIP .

ting & Böttcher, Fliegl Marke Gut lachen hatte Tina g war der Ta n ersten bis zu letzte Kommunikation: vom t besucht. Messestand immer gu

Das nur zigarettenschachtelgroße GPSauge MI6 v.2 ist eine herstellerübergreifende Telematiklösung.

Immer gute Laune am Messestand der Firma Bohnenkamp: (v.l.) Henrik Schmudde, Leiter Marketing & Kommunikation, Regina Kolb, Marketing, und Mark Sobiech, Key Account Manager Trailer & Truck.

egal ob Lkw, Baumaschine oder auch landwirtschaftliches Gerät. Was unser GPSauge nun besonders auszeichnet, ist, dass es herstellerübergreifend mit allen Telemetriedaten arbeiten kann. Es ist also völlig egal, welche Maschinengattung und welche Marke – das GPSauge funktioniert immer, sobald das Fahrzeug bzw. die Maschine Telemetriedaten zur Verfügung stellt. Der Vorteil für den Unternehmer liegt hierbei klar auf der Hand: Er erhält von seiner gesamten Flotte alle Daten auf einem Bildschirm und hat somit alle Fahrzeuge gleichermaßen im Blick. Auch die Anbaugeräte werden mittels Bluetooth TAGs nahtlos in unser System integriert. Sobald sich der TAG in Funkreichweite befindet, meldet er sich automatisch beim GPSauge, somit werden beispielsweise die Positionsdaten oder die Betriebsstunden übermittelt. Diese kleinen Bluetooth TAGs sind extrem robust und laufen mit einer Batteriefüllung mindestens 5 Jahre. In der Baubranche kommt vorwiegend das zigarettenschachtelgroße GPSauge MI6 v.2 zum Einsatz. Der Datenabgriff erfolgt induktiv und der Einbau ist so einfach, dass ihn der Endkunde selbst durchführen kann. Auf unserer Homepage stehen hierfür zahlreiche Videotutorials zur Verfügung, die den Einbau Schritt für Schritt bei unterschiedlichen Maschinen verschiedener Hersteller erklären.“

KÄSSBOHRER.

IAA Nachlese

Branchenpreis für Trailer Innovationen

Der neue Satteltieflader STZ-PK 8 basiert auf einer gänzlich neuen Lenkanlage. Das von Goldhofer entwickelte System sorgt für optimale Lenkeinstellungen in jeglichen Fahrsituationen.

[ 84  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Kässbohrer präsentierte auf der IAA insgesamt sieben Fahrzeuge. Fünf davon in der Halle, eines im Freigelände und eines in der „New Mobility World“. Den Trailer Innovationspreis hat der Hersteller für sein multifunktionales Container Chassis „K.SHG AVMH“ gewonnen.

Der internationale Branchenpreis „Trailer Innovation 2019“ des Verlags Stünings Medien wurde am 21. September auf der IAA Nutzfahrzeuge vergeben. Er zeichnet herausragende Ideen und Produktneuerungen aus dem Anhänger- und Aufbautenbereich aus. VDA-Geschäftsführer Dr. Kurt-Christian Scheel überreichte die Preise in insgesamt sieben Kategorien. In der Kategorie „Body“ ging der Preis an Goldhofer für eine Schwerlast-Hubvorrichtung. Die Firma Kässbohrer wurde für „das beste Chassis“ ausgezeichnet. Lamberet war mit einer iso-


tpb 11/18

Echt stark! Karl Müller GmbH & Co. KG Fahrzeugwerk 72270 Baiersbronn-Mitteltal Telefon +49 (0) 74 42 / 4 96-0 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU www.mueller-mitteltal.de

[ 85  ]


m der erk legte das Messetea Besonderes Augenm n, Verau Br l rund um Nicole Firma Müller Mittelta nsport Tra n gassistentin, auf de triebs- und Marketin inen. höhenkritischer Masch

Roland Hartwig, Geschäftsführer Schwarzmüller Gruppe, hat große Pläne: Er will den Vertrieb in Deutschland künftig verstärkt ausbauen.

thermischen Schottwand für Kühl-Trailer im Bereich „Components“ siegreich. Das Unternehmen Krone gewann mit seinem „Smart Trailer Check“ den „Safety“-Award. Dabei wird der Fahrer bei der Überprüfung des Trailers digital unterstützt. Kögel gewann den Award als „bestes Concept“ für die neue Trailer-Generation „Novum“. Carrier Transicold bietet eine mit komprimiertem Erdgas betriebene Kühleinheit an und siegte damit im Segment „Environment“. Das Unternehmen Schmitz Cargobull holte schließlich den Preis für das beste „Smart Trailer System“. Einige Nutzfahrzeughersteller präsentierten im Rahmen der IAA aber nicht nur zukunftsorientierte Technologien, sondern auch ihre Expansionspläne.

IAA Nachlese

Verdoppelung des Marktanteils

Mit den auf der IAA vorgestellten Neuerungen, dem Lackverfahren KTL und der App „DOLL Connect“, traf der Hersteller den Nerv der Besucher.

Wolfgang Feldmann, Geschäftsführer Fassi Deutschland, will auch weiterhin hoch hinaus: Auf der IAA zeigte er unter anderem den neuen Lkw-Ladekran TZ18.

(V.l.) Thomas Mouka und Franz Ebner vor einer Weltpremiere: der erste Palfinger PCC 115.002 Raupenkran. Die drei Hauptmodule Raupe, Kran und Gegengewicht können für den Transport und das Passieren von Engstellen getrennt werden.

MAN Truck & Bus Geschäftsführer Joachim Drees (r.) hat den Truck Innovation Award auf der IAA Nutzfahrzeuge von Jury-Präsident Gianenrico Griffini entgegengenommen. Das fahrerlose Absicherungsfahrzeug auf Autobahnen „aFAS“ konnte die Jury überzeugen.

[ 86  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

An den Produktionsstandorten Hanzing (Österreich), Zebrak (Tschechien) und Budapest (Ungarn) fertigt das österreichische Unternehmen Schwarzmüller jährlich mehr als 8.880 Nutzfahrzeuge und erwirtschaftete 2017 damit einen Umsatz von rund 350  Millionen Euro. Mit einer neuen Vertriebsniederlassung in Deutschland soll der Aktionsradius des Unternehmens nun deutlich über Süddeutschland hinaus ausgedehnt werden. Roland Hartwig, CEO der Schwarzmüller Gruppe, im Rahmen der Pressekonferenz dazu: „Es ist mir ein äußerstes Vergnügen, Ihnen heute erstmals mitzuteilen zu können, dass wir unsere flächendeckende Präsenz in Deutschland mit eigenen Niederlassungen ausbauen werden, um unseren Marktanteil nochmals zu verdoppeln. Um das zu erreichen, werden wir am 1. Oktober zunächst eine eigene Niederlassung im fränkischen Eltmann eröffnen. Eltmann befindet sich zwischen Bamberg und Schweinfurt direkt an der A70 und liegt damit optimal, um unsere Ballungszentren in Sachen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu erreichen. Wir werden an diesem Standort in Zukunft all unsere Service-Dienstleistungen anbieten,


vom Ersatzteilverkauf über die Reparatur, bis hin zu Miet- und Gebrauchtfahrzeugen. Diese Services waren wir bisher nur in Österreich verfügbar. Darüber hinaus werden wir diesen Standort als Vertriebszentrum für Deutschland nutzen. Das Gelände hat mit 27.000  m² entsprechend Potential, um diese Dienstleitungen angemessen abbilden zu können. Im nächsten Schritt werden wir uns dann auf unsere relevanten Ballungsräume in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hamburg fokussieren, um dort ebenfalls im weiteren Verlauf eine Niederlassung zu eröffnen.“ 2017 wurden 2.300 Schwarzmüller Fahrzeuge in Deutschland zugelassen, das ergab einen Marktanteil von 5,5 %. Der Auftragseingang lag 2017 in Deutschland mit 2.688 Fahrzeugen deutlich höher und ist in den ersten acht Monaten 2018 noch weiter gestiegen. Für das laufende Jahr plant man mit 2.800 Bestellungen aus Deutschland. Seit 2015 würde das ein Plus auf dem deutschen Markt von 59 % bedeuten (2015: 1.762/2018: 2.800). Die regionale Verteilung des Absatzes in Deutschland untermauert nach Ansicht Hartwigs die Wachstumsziele ebenso: Mehr als 90 % der Fahrzeuge gehen aktuell nach Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Breite Landstriche, darunter die größten Ballungsräume Deutschlands, seien bisher ein nahezu weißer Fleck. „Das berechtigt uns zur Annahme, dass wir in Deutschland einen zweistelligen Marktanteil erreichen können. Da wollen wir hin,“ so Hartwig.

Das Unternehmen Cleantaxx steht für Kompetenz in Sachen Reinigung und Aufbereitung von Rußfiltern und Katalysatoren. Benjamin Kleemann, Geschäftsführer Cleantaxx, und sein Team reinigen Dieselrußfilter für Pkw, Transporter, Lkw, Busse, Baumaschinen und vieles mehr.

Die Atlas GmbH präsentierte auf ihrem Stand im Freigelände erstmalig zwei ganz neue Ladekrantypen, den 256.3 E sowie den 292.3. Der Hersteller bietet Lösungen für nahezu jedes logistische Problem in enger Zusammenarbeit mit seinen weltweiten Partnern.

Der Fokus von Nikolaus Scheurer, Vice President Marketing & Communications Hiab, lag in diesem Jahr auf der Demonstration der überarbeiteten leichten Ladekran-Serie und der Präsentation der schweren Multilift-Produktreihe.

(V.l.) Miroslaw Kubicki, Product Manager Europe & Asia, und Graham Brookes, Director of Technology Firestone Industrial Products, erläuterten, wie ihre Luftfederungselemente dazu beitragen, Vibrationen im internationalen Transportwesen zu eliminieren.

Die Gigant – Trenkamp & Gehle GmbH ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das 1953 im niedersächsischen Mühlen i.O. mit der Produktion von Federaggregaten begann. Aus der ehemaligen Schmiede hat sich ein erfolgreiches Industrieunternehmen entwickelt, das jetzt seit über 65 Jahren erfolgreich im Nutzfahrzeugmarkt agiert. Das vielfältige Produktprogramm reicht von leichten

Die Firma Toni Maurer zählt in den Bereichen Sonderfahrzeugbau, Lkw-Spezialbau und Lkw-Modifikationen zu einem der größten und anerkanntesten Unternehmen Europas. Eine Sonderanfertigung für das Bauunternehmen Max Wild präsentierte Toni Maurer auf dem Freigelände der IAA.

Telematics, e President Tomtom Vic ij, Le r de n va co Ta das sekonferenz an, dass kündigte auf der Pres ösung t-L en em Flottenmanag Unternehmen seine rt hat. Mit ite we er r to Transportsek „WEBFLEET“ für den erungsmownload- und Archivi dem neuen Remote Do zeugen per raphendaten von Fahr dul lassen sich Tachog aden. Fernauslese herunterl 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 87  ]

IAA Nachlese

Achsen für jeden Einsatzzweck


(V.l.) Bei Christian Levin, Executive Vice President Sales and Marketing, und Henrik Henriksson, Geschäfsführer Scania Trucks, drehte sich alles um die neuen Scania Baureihen, Dienstleistungen, Konnektivität und Nachhaltigkeit.

IAA Nachlese

begrüßte rn. Den neuen Actros Ste t mi r Sta r ue ne Ein bringt turm. Mit diesem Lkw ein Blitzlichtgewitters Fahren in te ier tis ma s das teilauto ck Tru z en s-B de rce Me onen auf die Straße. Serie und 60 Innovati

Erfolgsnachrichten verkündete auch Harry Wolters, President DAF Trucks. Demnach stieg der Marktanteil von DAF im EU 28+2 Raum bei Lkw über 16 t von 13,8 % in 2014 auf hochgerechnete 16,5 % in 2018.

[ 88  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

„Driving tomorrow“ lautete das Motto der IAA. „Die Lösung liefern wir“, war die Antwort von Axel Theurer, Marketing & Unternehmenskommunikation von Bott.

d elektrisch – so sieht Autonom, vernetzt un der r, CEO ZF, die Zukunft Wolf-Henning Scheide em hoch ein n“, Va n m „Innovatio de t Mi e. ug rze ah tzf Nu fahrzeug, wollen die automatisier ten Liefer nieren. letzte Meile revolutio Friedrichshafener die

Auch Cummins folgte dem Motto der IAA 2018: Der Hersteller präsentierte Technolgien, die in Zukunft zu niedrigen Stickoxid-(NOx)-Emissionen und einer Verringerung der CO₂-Bilanz führen sollen.

Achsen mit Achslasten von 5,5 t bis hin zu Schwerlastachsen für den extremen Einsatz im Tieflader- und Schwertransport-Bereich. Diese Achsen sind aufgrund ihrer robusten Konstruktion und Bauart auch für den schwersten Einsatz bestens geeignet. „Auch die Messeteilnahme der IAA Nutzfahrzeuge im Jahr 2018 war sehr erfolgreich für uns“, bestätigt Markus Gehle, Geschäftsführer bei Gigant – Trenkamp & Gehle GmbH die Aussagen der Messegesellschaft. „Die Stimmung auf unserem Messestand war genauso gut, wie ihn der Trend der Branche zeigt.“ Nach der Produktionserweiterung am Standort in Dinklage (Niedersachsen) steigen die Produktionszahlen des Achsherstellers weiter an. Im vergangenen Geschäftsjahr 2017/18 wurden die geplanten Zahlen übertroffen. Nicht nur der Standard-Achsen-Bereich rund um die Krone Trailer Achse nimmt weiter Fahrt auf – nein, auch die Zahlen im Schwerlastbereich stimmen. „Um diesen Trend weiter gerecht zu werden, haben wir uns dem Thema der Lenkschenkellagerung bei Nachlauflenkachsen angenommen und ein völlig neues Lenkschenkelsystem entwickelt. (Lesen Sie dazu den Bericht auf Seite 104) Als ein besonderes Highlight präsentierten wir eine 17,5“ scheibengebremste Pendelachse für 7,0-t-Achslast, die so kompakt ist wie die heutigen trommelgebremsten Pendelachsen. Dank einer platzsparenden Kraftübertragungseinheit kann der Bremszylinder frei im Rahmen platziert werden. Dieses wird durch die zwei kompakten Nehmerzylinder und einen freiplatzierbaren Geberzylinder dargestellt, was eine Spur von nur 518 mm möglich macht“, erklärt Gehle weiter. Außerdem neu ist die Achsgeneration „K3“ mit einem verbesserten und leichteren Luftfederaggregat. Der neue Luftfederlenker FB100 und der neue Luftfederbalg mit Kombikolbenbodenplatte sind für unterschiedliche Balgpositionen konzipiert worden und ermöglichen somit L2-Maße


von 380 und 405 mm. Der ABS Sensor und das dazugehörige Polrad wurden an neuer Stelle hinter der Radnabe verbaut und können nun leicht ohne Spezialwerkzeug nachgerüstet werden. Der ABS Sensor wird ohne zusätzliches Bauteil im Bremsträger integriert und ist leicht erreichbar. Mit der neuen S-Nockenwellensicherung lässt sich im Bedarfsfall der automatische Gestängesteller einfach de- bzw. montieren, was die Servicefreundlichkeit auch in diesem Punkt erhöht. Darüber hinaus werden modifizierte Radbolzen mit der entsprechend angepassten Bremstrommel eingesetzt. Mit dieser Änderung soll verhindert werden, dass Zentrierringe bei unsachgemäßer Montage in die Bremstrommel gedrückt werden. Bei Gigant ist ein Bremsenwechsel immer ohne Demontage des Radlagers möglich. Die bewährte „PROTEC“-Bremse gewährleistet zudem einen schnellen und einfachen Bremsbelagwechsel ohne Spezialwerkzeug. Gigant legt also viel Wert auf Service- und Kundenfreundlichkeit. Dennoch hat sich an der bewährten Qualität nichts verändert. „Wenig Schmieren, kein Nachstellen.“ – so kommt beispielsweise bei der Radlagerung ein völlig wartungsfreies Kompaktlager zum Einsatz. Das spart Zeit, Aufwand und Geld und sorgt für zuverlässige Verfügbarkeit – jederzeit.

In Zusammenarbeit mit Shell zeigte Iveco auf der IAA eine 100 % dieselfreie „Low Emission Area“. Durch 18 ausgestellte Fahrzeuge sollten die Umweltvorteile von Erdgas im Transportsektor hervorgehoben werden.

nehmen Wabco, hält das Unter Jacques Esculier, CEO ramm des rog tp kurs. Das Produk strikt auf Wachstums rt. Es he fäc ge ferers ist breit weltweit aktiven Zulie zeughr Fa d stenzsystemen un reicht von Fahrerassi zu Druckhin bis stechnologien em Br er üb en ng ru steue men. luftmanagementsyste

Erstmalig präsentierte die Firma Jost einen biologisch abbaubaren Hochleistungsschmierstoff für seine Sattelkupplungen. Im Bild: Der „DCA Steermaster“ ermöglicht einen Lenkeinschlag von bis zu 21 Grad und eine zulässige Achslast von bis zu 9 t.

„2018 war ein fantastisches Jahr für uns“, eröffnete Claes Nilsson, President Volvo Trucks, den Journalisten. 22 % Plus bei den Verkäufen weltweit im ersten Halbjahr 2018 untermauern die Aussage.

Die Zahlen sprechen für sich: mehr Aussteller, mehr Besucher und sehr viel mehr Weltpremieren als je zuvor. Die IAA Nutzfahrzeuge war ein Erfolg. Im persönlichen Gespräch zeigten sich auch die meisten Aussteller zufrieden. Das Motto der Messe „Driving tomorrow“ wurde gut umgesetzt und zog sich wie ein roter Faden quer durch alle Hallen. Ob die präsentierten Technologien allerdings zukunftsfähig sind, das werden wir frühestens auf der nächsten IAA Nfz vom 24. September bis zum 1. Oktober 2020 erahnen können.

Im Zentrum der Rede von Harald Späth, Vice President Global Sales Heavy Duty & Industrial Mann + Hummel, standen die Themen alternative Antriebe, Digitalisierung, Märkte mit herausfordernden Bedingungen, Funktions- und Bauraumoptimierung sowie saubere Luft und Mobilität.

Bei (v.l.) Roland Klement, Boris Billich, Andreas Schmitz und Anna Stuhlmeier, Schmitz Cargobull, drehte sich alles um die Entwicklung des Unternehmens, um Zukunftsstrategien und Investitionen sowie die Präsentation neuer Smarter Trailer. Für letztere hat der Hersteller den Trailer Innovation-Preis 2019 erhalten. 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 89  ]

IAA Nachlese

Fazit zur IAA Nutzfahrzeuge 2018


Leichte, niedrige und vielseitig einsetzbare Fahrzeuge zeigten (v.l.) Markus Hurdelhey, Geschäftsführer, und Michael Korsch, Fahrzeugverkauf/-einkauf, von ES-GE Nutzfahrzeuge.

neue vollelektrische ult Trucks, stellte die na Re er hr sfü äft sch ilität die zukünftige Bruno Blin, Ge ugt, dass Elektromob ze er üb ist Er r. vo . e wie LuftverBaureihe Z.E erstädtischen Problem inn n de en hm ne zu Lösung für die belastung ist. schmutzung und Lärm

Zum ersten Mal auf der IAA präsentierte Christoph Hoffmann, Prokurist von elf, anwenderorientierte Finanzierungs- und Leasingmöglichkeiten.

Richtig viel los war auf dem Stand von de Bondt. Florian de Bondt vor dem Ladekran von „NextHydraulics“ als einer der Standpfeiler des Unternehmens.

IAA Nachlese

Christoph Heinze, Verkauf Walter Finkbeiner GmbH, vor der mobilen Radgreif-Hebeanlage (l.) und der HDS Fahrschienenhebebühne (r.).

Neben der mittlerweile bewährten textilen Kette konnte Andreas Krosta, Marketingleiter Dolezych, einen neuen Ratschlastspanner präsentieren, der sich durch ein besonders ergonomisches Handling auszeichnet. Robert Otto, Marketing Langendorf, präsentierte die neueste „ISOXX“ Halbschalenmulde. [ 90  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


rberg Spezialrtrieb & Marketing Te Ve ng itu Le z ten sis As rn sowohl Berit Gepper t, währ ten Mitausstelle be t mi A IA r de f au e fahrzeuge, zeigt mestapler. Trucks als auch Mitnah

Daniela Klose-Burgäs erläuterte das auf vier Säulen basierende Konzept von Pema, das auf nahezu alle Gegebenheiten abgestimmt ist.

Industrieausrüstungen und professionelle Werkstatteinrichtungen gab es bei Rüdiger Wilke, Vertrieb Boos, zu sehen.

bringt Sie weiter.

Als Teil des weltweiten Marktführers für Truck- und Trailer-Komponenten liefert Edbro die leichtesten und schnellsten Kippzylinder. Das ist gut für Ihre Gewichtsbilanz.

„ Das bringt uns weiter. “

Leichter. Schneller. Stärker.

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

www.edbro.com – Member of JOST-World

[ 91  ]

IAA Nachlese

Andreas Schroeter, Teamleader Marketing Motec, informierte die Besucher über die neuesten Rückfahrkameras und Fahrerassistenzsysteme.


-

Wie Maria Leitner, Marketingverantwortliche von Alltrucks, dem Redaktionsteam erzählte, findet das Full-Service-Werkstattsystem mit Mehrmarken-Kompetenz sehr großen Zuspruch.

m Stand von Aluca rkskunst gab es auf de we nd Ha d un ion dit nk bietet Fahrzeug25 Jahre Tra er Wouter Engelberti hr sfü äft sch Ge n. ke zu entdec hen Einsatzzweck. einrichtung für jeglic

Die Achsen-Spezialisten von Gigant - Trenkamp & Gehle GmbH zogen ein positives Fazit zur IAA 2018. Die Stimmung am Messestand sei genauso gut gewesen wie erwartet.

Michael Feiten, Marketing Manager Spanset, stellte den neuen Schwerlastgurt „MaXafe“ vor. Bei nur 55 mm Breite bietet er in der zweiteiligen Variante 5.000 daN, in der einteiligen Variante sogar 10.000 daN.

Eine Weltneuheit präsentierte Roger L. Ritters, Geschäftsführer HS-Schoch GmbH: Der Heckunterfahrschutz HS Box SL1000 kann Leben retten und bietet zusätzlichen Stauplatz unter dem Trailer.

IAA Nachlese

Tom Mäenpää, Geschäftsführer des schwedischen Herstellers Hilltip, beeindruckte durch die neue Streuer-Serie „IceStriker“, bestehend aus den Modellen 1600, 2100 und 2600.

[ 92  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Wir sind der starke Partner für runde Lösungen von 10 bis 24 Zoll.

Unsere starken Marken:

www.bohnenkamp.com

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 93  ]


Einsatzbereites Engine Pack ALLTRUCKS

MARX

Mit „Alltrucks Protect“ bieten Alltrucks und Europ Assistance eine Antriebsstrang-Garantie für alle relevanten Lkw-Marken.

Als Anbieter für industrielle Antriebslösungen präsentierte Marx auf der GaLaBau in Nürnberg neben Benzin- und Dieselmotoren erstmals Elektroantriebe sowie das neue, kompakte, leistungsstarke und universell einsetzbare Marx Engine Pack.

TANJA MARX

Antriebsstrang-Garantie für alle Marken ALLTRUCKS Was tun, wenn die Gewährleistungsphase vorbei ist und Service-Verträge auslaufen? Ein Defekt am Getriebe oder am Motor in diesem Moment: Das kann besonders für Speditionen mit kleinem Fuhrpark schnell ein finanzielles Existenzrisiko darstellen. Aus diesem Grund hat Alltrucks Truck & Trailer Service zusammen mit Vertretern des Werkstatt-Netzwerks nun eine Lösung entwickelt, um Kunden mit diesem Anforderungsprofil helfen zu können.

Gemeinsam mit dem Vertragspartner Europ Assistance, einer Tochter der Generali Versicherung, bietet Alltrucks ab sofort eine Antriebsstrang-Garantie für alle relevanten Lkw-Marken. Diese steht unter dem Namen „Alltrucks Protect“ exklusiv für Alltrucks Partnerwerkstätten im ersten Schritt in Deutschland zur Verfügung. Der Vorteil an dieser Antriebsstrang-Garantie ist, dass diese den gesamten Antriebsstrang absichert (Motor, Getriebe, Hydrostatischer Zusatzantrieb, Kraftstoffanlage, Antriebsachsen, Kraftübertragung) und dabei alle gängigen Lkw-Marken und Einsatzzwecke von Fernverkehr über Verteilerverkehr bis hin zum Baustelleneinsatz mit einschließt. Zudem ist die Leistung bei jeder Wartung abschließbar, auch nach dem Ende von Gewährleistung und Servicevertrag und für Fahrzeuge mit einem Alter von bis zu 7 Jahren und einer Laufleistung von bis zu 1.050.000 km. Als Servicenetz stehen im Schadensfall die über 550 Alltrucks Partnerwerkstätten in ganz Europa zur Verfügung, davon 270 in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. Zum Start von „Alltrucks Protect“ fanden Informationsveranstaltungen für Partnerwerkstätten in ganz Deutschland statt.

Die einsatzbereiten Marx Engines Packs sind in vier Ausbaustufen erhältlich: Basis Paket, Wetterschutz Paket, Schallschutz Paket und Schallschutz Plus Paket.

Das neue Engine Pack mit Leistungen von 14,1 kW bis 51,7 kW ist bereits komplett vormontiert und fertig verkabelt. Der Kunde schließt die Kraftstoffleitungen und die Batterie/Elektrik an und schon ist es einsatzbereit. Die Bedieneinheiten werden wahlweise direkt am Engine Pack oder extern montiert, je nachdem, ob es sich um das offene Basis Paket oder die gekapselten Wetter- bzw. Schallschutz Varianten handelt. Um die tägliche Wartung zu vereinfachen, wurde eine beidseitig zu öffnende Wartungsklappe konzipiert. Bei geöffneter Klappe lassen sich Ölstand, Öl- und Kraftstofffilter, Wasserabscheider und Kühlmittelbehälter auf einen Blick kontrollieren. Ein simpler Klickverschluss, mit dem die Seitenteile in Sekundenschnelle ab- und anmontiert werden, erleichtert den Zugang zum Motor und garantiert einen mühelosen Öl- und Kraftstofffilterwechsel. Der wartungsbedingte Zeitaufwand reduziert sich so auf ein Minimum. Das Außengehäuse der Wetter- und Schallschutz Pakete besteht aus robustem, pulverbeschichteten Stahl und schützt sowohl den Motor vor Wind und Wetter als auch den Anwender vor zu viel Lärm. Die Engine Packs entsprechen der neuen Abgasregulierung EU 2016/1628 Stufe V, gültig ab dem 01.01.2019. Ab 19 kW sind sie mit elektronisch geregelten Motoren mit modernster Abgastechnologie ausgerüstet und verfügen über einen Partikelfilter.

Next Hydraulics®

Alupritschen von Henschel

MAXILIFT - Ladekrane mit Reichweiten von 0,98 m bis 6,83 m (0,5 - 4,8 mt Tragkraft) MAXISTAB - großes Angebot an Zusatzabstützungen für Krane bis 200 mt

Leichtbau-Alupritschen für Fahrzeuge bis 7,5to Drei-Seiten-Kipper für Fahrzeuge bis 5to Viele Zubehörteile optional lieferbar

[ 94  ]

Jörg De Bondt Fahrzeugaufbauten 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAUAhlener Straße 172 D-59073 Hamm

Telefon+49-(0) +49-(0)238143648-98 Telefon 23 81 97 224 0 Telefax 23 81 43648-97 97 224 22 Telefax +49-(0) +49-(0)2381

mail@fahrzeugaufbauten.info www.fahrzeugaufbauten.info


Aluminium-Auffahrkeile für schweres Gerät ALTEC

Durch die Verwendung von Profilbausätzen ist es möglich, auf fast alle Verladesituationen einzugehen und Tragkräfte bis 80 t zu erreichen. Die Tiefladerampen, sogenannte VFR-Keile, werden hauptsächlich verwendet, um schwerste Baumaschinen bis 80 t Gewicht zu verladen. Bei diesen Rampen handelt es sich um individuelle Lösungen, die sich je nach Einsatzzweck und Tragkraft unterscheiden. Für ein gutes Handling sorgen seitlich angebrachte Handgriffe. Keile in besonders großen Ausführungen werden zweiteilig gefertigt. Informationen zu weiteren Altec-Produkten sind auch auf der Website des Herstellers zu finden.

ALTEC

Um schwere Gerätschaften wie Bagger und Brechanlagen aufzuladen, muss die erste Hürde auf einen Tiefbettauflieger genommen werden. Hierfür stellt die Firma Altec aus Singen speziell entwickelte Auffahrkeile aus Aluminium her.

FINDE PARTNER

FÜR SPITZENLEISTUNG

Mit rund 600 Partnern europaweit ist Alltrucks Truck und Trailer Service der größte Zusammenschluss freier Nutzfahrzeug-Werkstätten weltweit. Sie sind unterwegs und benötigen Hilfe? Finden Sie unter www.alltrucks.com/werkstattfinder die Alltrucks Partnerwerkstatt in Ihrer Nähe! Partner werden? Mehr unter www.alltrucks.com 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 95  ]


ALUCA

Professionelle Sicherheitsausstattung

Der komplett von Aluca ausgerüstete Caddy Maxi war während der IAA auf dem VW-Stand zu bewundern.

Bei einer Panne zählt jede Sekunde – gut, dass in den großzügigen Schubladen perfekte Ordnung herrscht.

ALUCA

Competence in lifting technology

Im Jahre 1993 hat Friedrich Beißwenger in Schwäbisch Hall in einer ehemaligen Flaschnerei das Unternehmen Aluca gegründet. Mit einer Handvoll Mitarbeitern hat er dort die ersten passgenauen Fahrzeugeinrichtungen, in denen alle Werkzeuge und Materialien ihren gesicherten Platz haben, geplant und produziert. Seit 2015 gehört Aluca zum niederländischen PON Konzern. Seitdem leitet Wouter Engelbertink das Unternehmen, das heute rund 150 Mitarbeiter an vier Standorten beschäftigt.

[ 96  ]

Damit im Notfall alles schnell griffbereit ist, stattet der Profi-Einrichter Aluca nicht nur Nutz-, sondern auch Pannenfahrzeuge mit professionellen Ordnungssystemen aus. Zum Beispiel einen VW Caddy Maxi mit zweiter Sitzreihe. Pannenfahrzeuge müssen wirklich jedes benötigte Werkzeug mitführen. Schwere Gegenstände sind unten und vorne unterzubringen, leichte hinten und oben. Was häufig gebraucht wird, muss schnell und direkt erreichbar sein, weniger eingesetzte Arbeitsmittel können im Fahrzeuginneren platziert werden. Diese Vorgaben, die auch professionelle Tetris-Spieler zur Verzweiflung treiben würden, hat das Aluca-Team mit Bravour gemeistert – nämlich mit einer Kombination aus dem Aluca-System „dimension2“ und einem Schwerlastbodenauszug.

Für alle Fälle gerüstet

http://facebook.haacon.com http://xing.haacon.com http://linkedIn.haacon.com

Im Caddy Maxi sind eine „dimension2“ mit Einfachgehäuse der Bautiefe 1.140 mm sowie zwei Schubladen mit 250 mm und 100 mm Höhe verbaut. Dieser Block hat außerdem einen Drei-Tonnen Rangierwagenheber implementiert, der speziell für leichte Nutzfahrzeuge zum Einsatz kommt und durch eine extra dafür entwickelte Rückhaltevorrichtung fixiert wird. Für schwerere Fahrzeuge ist sogar ein 20-Tonnen-Wagenheber an Bord. Der gesamte Block sorgt für Ordnung: Die Schubladen fassen das komplette Werkzeug wie Steckschlüsselsatz, Ringmaulschlüssel etc. in einem eigens dafür entwickelten Shadowboard. Dieser Block nimmt außerdem Ersatzteile und das Gepäck der gestrandeten Passagiere auf, um alles sicher im Fahrzeug zu verstauen und zu transportieren. Vier Zurrschienen, die flächenbündig in den Boden eingearbeitet sind, sichern die Ladung. Kanister mit Benzin und Diesel sind ebenfalls sicher verstaut.

Sicherheit an erster Stelle

Bei Anfragen zur schnellen Bearbeitung bitte Resonanznummer angeben: TB18

haacon hebetechnik gmbh Josef-Haamann-Str. 6 D - 97896 Freudenberg/Main www.haacon.com

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Der frei konfigurierbare Aluca Schwerlastbodenauszug nutzt die rechtsseitige Fläche des Caddy Maxi optimal und verschwendet keinen Raum. Voll ausziehbar, stemmt der Schwerlastboden bis zu 280 kg – genug, um auch schweres Material bereitzuhalten. Der VW fasst aber auch alles, was zur schnellen Sicherung der Gefahrenzone dringend benötigt wird: Pylone, Warndreiecke, Sicherheitsfahnen, Feuerlöscher für akute Notfälle. Das Pannenfahrzeug selbst ist außerdem mit einer Sondersignalanlage in Klarglasoptik ausgerüstet, was die moderne Optik des Fahrzeugs noch unterstreicht. Dieser Warnbalken dient nicht nur als obligatorische Gelblichtanlage, sondern setzt auch seitliche Alley-Lights ein, die den Arbeitsbereich um das Fahrzeug kräftig ausleuchten, um auch bei Dämmerung und Dunkelheit sicher arbeiten zu können.


Nächste Generation überzeugt mit vielen Vorteilen HIAB Das Unternehmen Hiab, Teil von Cargotec, ist stolz, die nächste Generation von Abrollkippern vorstellen zu können: „MULTILIFT Ultima“. Eine Reihe von Innovationen sorgt dabei für eine verbesserte Produktivität, Benutzerfreundlichkeit und Betriebssicherheit.

Die Brüder Terho aus Raisio, Finnland, entwickelten im Jahr 1947 das Wechselgeräte-System und brachten es 1949 als Produkt auf den Markt. „Mit der ‚MULTILIFT Ultima‘-Reihe setzen wir unsere lange Tradition der Innovation fort. Die Reihe ‚MULTILIFT Ultima‘ nutzt modernste Technologien wie Kameras, intelligente Sensoren und fortschrittliche Funktionen zur Vernetzung, um den Betrieb des Abrollkippers einfacher und sicherer als je zuvor zu machen“, so Henri Janhonen, Director Sales and Product Business Management der „MULTILIFT“ Produkte, Hiab.

Zahlreiche Funktionen

Die neuen Produkte vereinen zahlreiche Funktionen. Der „HookliftAssist“ bietet beispielsweise drei unterschiedliche Stufen von Kamera-Unterstützung für die Lastenhandhabung. Das „SafePositioning“ ist ein Erkennungssystem, das dafür konzipiert ist, Container abhängig von ihrer Länge sicher in eine voreingestellte Position zu schieben. Das System verhindert, dass der Container über die hinteren Ablaufrollen gezogen wird und verhindert so auch Schäden an anderen Einrichtungen. Eine integrierte Wiegefunktion ist darüber hinaus mit Geräten der „MULTILIFT Ultima“-Reihe erhältlich und stellt sicher, dass Kunden die maximale Nutzlast ausnutzen können, ohne Überlastungen zu riskieren. Dieses einzigartige System kalkuliert das Gewicht während des Ladevorgangs, sodass kein zusätzliches Wiegesystem erforderlich ist. Das „FutureTouch“-Display ist ein umfassendes Benutzer-Interface und ermöglicht dem Bediener die Kontrolle über jede Funktion des Abrollkippers und sonstige Ausrüstungen des Fahrzeugs. Mit dem Display hat der Bediener zudem von einem einzigen Gerät aus einfachen Zugriff auf Diagnosedaten, Lastanzeige, Gewichtsdaten und vieles mehr. Die „uControl“ steht für eine neue Ära in der Steuerung von Abrollkippern, dank der drei unterschiedlichen Steuersystem-Optionen, die zu Hiabs „uControl“-Plattform gehören. Mit den Optionen „uControl Base“, „Flex“ und „Pro“ können Kunden die richtige Steuerung für Ihre Bedürfnisse auswählen.

HIAB

Themen, die Sie bewegen sind unsere Herausforderung:

HÖCHSTE QUALITÄT IST UNSER MASSSTAB!

Die neue Generation Abrollkipper „MULTILIFT Ultima“ wurde auch auf der IAA in Hannover gezeigt.

gigant – Trenkamp Gehle GmbH [ 97  ] 1 1 .20 1 8& . TREFFPUNKT BAU| Germany www.gigant-group.com


HYVA

Kipplösungen für das digitale Zeitalter

Die neue Kipp- und Fuhrparkverwaltungsplattform „Hyva Smart“ stellt dem Fahrer eine sensorbasierte Überwachungsfunktion zur Verfügung.

„Hyva Smart“ kann einfach durch zusätzliche analoge Sensoren erweitert werden.

HYVA Der Hersteller Hyva betritt mit der Ankündigung von „Hyva Smart“ eine neue Ebene bei Kipplösungen. Dabei handelt es sich um eine intelligente Kipp- und Fuhrparkverwaltungsplattform, bei der im großen Stil die IoT-Technologie (Internet of Things) zum Einsatz kommt. Die Plattform ist in die Hyva Frontkippzylinder integriert und erweitert das Portfolio des Unternehmens im digitalen Produkt- und Servicebereich. Hyva Smart wird 2019 global verfügbar sein.

„Hyva Smart“ verfügt über eine digitale, sensorbasierte Überwachungsfunktion, um dem Fahrer per Smartphone-App oder über spezielle Bildschirme Alarme und Warnungen zukommen zu lassen. Dazu sind eine Reihe von Anzeigen verfügbar, unter anderem für Überlast, seitliche Last, Fahrzeugwinkel, Kippen der Karosserie, Knicken und sicheres Fahrverhalten. Diese Anzeigen bieten dem Fahrer in Kombination mehr Sicherheit und Fahrkomfort und einen besseren Schutz vor kippenden Fahrzeugen.

Verbessertes Nutzlast-Management

SATTELKIPPERMIETE n

e omuld Therm ort sof bar verfüg

HOCHWERTIGE KIPPER FÜR JEDEN EINSATZ RENOMMIERTE HERSTELLER UND SONDERFAHRZEUGE

AUF WUNSCH MIT PASSENDER ZUGMASCHINE

BB-Trailer GmbH, 59399 Olfen Ansprechpartner: Thomas Kampmann

Tel. 0151/28275637 www.nutzfahrzeuge-mieten.de [ 98  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

„Hyva Smart“ verbessert aber nicht nur die Sicherheit und die Fahrerleistung, sondern stellt auch Daten zur Verfügung, die für höhere Effizienz und bessere Verfügbarkeit des Fuhrparks sorgen und die Wartungs- und Ausfallkosten senken können. Dies wird erreicht, indem der Fahrer bei jedem Kippzyklus die Fahrzeugleistung überwachen kann. Die während dieses Prozesses erfassten Daten werden an die Hyva Cloud-Plattform und das Online-Portal übermittelt und dort analysiert, um beispielsweise Metriken für die Verbesserung des Nutzlast-Managements, die Reduzierung ungeplanter Ausfälle und die Erstellung präventiver Wartungspläne bereitzustellen. Die Plattform kann einfach durch zusätzliche analoge Sensoren (z. B. Näherungssensoren für Abdecksysteme oder die Hecktürstellung) erweitert werden. Tatsächlich wird die Funktionalität der Hyva Smart-Plattform ständig weiterentwickelt, wodurch die Lösung für vom Kunden geforderte Erweiterungen oder Änderungen skalierbar ist. Hyva Smart ist vollständig in die Hyva Kippzylinder für Bergbau,Hoch- und Tiefbau- und Transportanwendungen integriert: Flash (Nachrüstung) und Alpha (Nachrüstung oder neu). Das Produkt wird sowohl für starre Lkw als auch für Zugfahrzeugauflieger und in mehreren Sprachen verfügbar sein. „Das Produkt baut auf dem Erfolg der Alpha-Zylinderbaureihe von Hyva auf und bedeutet einen enormen Fortschritt“, so Jacob Biemond, Chief Tipping Solutions Officer bei Hyva. „Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen, um sicherzustellen, dass wir stets die bestmöglichen Lösungen liefern. Es besteht eine klare, wachsende Notwendigkeit, für eine zunehmend digitale Zukunft bereit zu sein.“


Preisgekröntes Containerchassis KÄSSBOHRER

Die Pressekonferenz begann mit Meilensteinen aus der 125-jährigen Geschichte von Kässbohrer. Iffet Türken erklärte: „Kässbohrer ist ein Unternehmen mit Ingenieurwesen im Blickpunkt und unser Erbe ist voller Innovationen. Darunter beispielsweise die Produktion der ersten 4x2-Achsanhänger und die Entwicklung von Sattelkupplungen, die die Dynamik der Fahrzeugproduktion veränderten. Wir sind entschlossen, unser Motto ‚Enginuity‘ zu erfüllen – die perfekte Balance zwischen Ingenieurskunst und Einfallsreichtum. So entwickeln wir neue Technologien und kommen damit der sich verändernden Dynamik der Industrie entgegen. In den nächsten 125 Jahren werden wir weiter in unsere F&E- und Produktionskapazitäten investieren, um das Geschäft unserer Kunden auf die nächste Stufe zu bringen.“

Containerchassis gewinnt Trailer Innovation Award

Dass das Konzept von Kässbohrer aufgeht, konnte der Hersteller mit der Auszeichnung seines Containerchassis „K.SHG AVMH“ unter Beweis stellen. Mit seinem neuartigen achteckigen Zentralrahmen-Design gewinnt der „K.SHG AVMH“ den Trailer Innovation Award 2019 in der Kategorie „Chassis“. Der „K.SHG AVMH“ soll alle Torsionsprobleme lösen, die zu einer dauerhaften Beschädigung des Fahrzeugs

KÄSSBOHRER

Ganz unter dem Motto „Mit Blick auch die nächsten 125 Jahre“ stand die Pressekonferenz des Unternehmens Kässbohrer auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge. Kässbohrer-Vorstandsmitglied Iffet Türken stellte dabei die neuesten digitalen Innovationen und preisgekrönte Produkte vor.

Auf der IAA-Presskonferenz erläuterte Kässbohrer-Vorstandsmitglied Iffet Türken die traditionsreiche Geschichte des Ulmer Herstellers. Das Containerchassis „K.SHG AVMH“ wurde mit dem Trailer Innovation Award ausgezeichnet.

führen. Das neue Design ermöglicht es außerdem, die Spannungsprobleme aller geschweißten Komponenten zu reduzieren und das gesamte Fahrgestell so spannungsfrei wie möglich zu machen. So werden Schäden vermieden, die durch regelmäßige Arbeiten mit den Standard-Rechteck-Rahmenkonstruktionen der Industrie verursacht werden.

DER NEUE ALLROUNDER BESTENS GERÜSTET DAS FAHRZEUG AUF EINEN BLICK » Höhere Manövrierbarkeit durch integrierte Nachlauflenkung » Hohe Nutzlasten durch geringes Fahrzeugeigengewicht » Mehr Flexibilität durch praxisorientiertes Verzurrkonzept » Schnelle Rampenbedienung durch integrierte Rampensicherung » Minimierter Reifenverschleiß durch lastabhängige Liftachse

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 99  ]


VELSYCON

Auf der IAA zeigte der Hersteller Velsycon 2-Taschen-Silosteller sowie die Hakenabrollkipper-Baureihe Combilift. Beides stieß bei den Besuchern auf großes Interesse.

Produktprogramm überzeugt Besucher VELSYCON

Im Mittelpunkt standen dabei 2-Taschen-Silosteller, erhältlich als Aufbauversion für Motorwagen, Tandemanhänger und als Sattelauflieger-Version. Viele Besucher überraschte, welche Nutzlastvorteile das System bietet. Speditionen waren besonders an den Sattelaufliegerversionen des Transportsystems interessiert, bieten sie doch eine weitere Option für Transportaufträge und damit Auslastung von Sattelzugmaschinen. Auch der ab Frühjahr 2019 verfügbare

Mietpark an Combilift-Lkw und 2-Taschengeräten stieß in diesem Zusammenhang auf sehr großes Interesse. Kürzlich hatte es ja erst den Anschluss des Unternehmens an die Hüffermann-Gruppe gegeben. Durch Bündelung der Kapazitäten von Hüffermann und Velsycon sind nun kürzere Lieferzeiten möglich. Zum Herstellprogramm gehört auch eine Combilift-Baureihe. Der Hakenabrollkipper ist laut Hersteller einzigartig und hat die Fähigkeit, Behälter in drei verschiedene Richtungsachsen bewegen zu können. Das Combilift-System kann Wechselbehälter und Wechselsilos unterschiedlicher Normen aufnehmen, absetzen, hinstellen und kippen. Nebenbei kann er auch, wie ein klassischer Abrollkipper, Wechselcontainer nach DIN 30722 in einem einzigartig flachen Winkel aufnehmen und transportieren. Als Silofahrzeug in der Wechsellogistik eingesetzt, sorgt die bekannte Heckabstützung für ein sicheres Aufnehmen und Abstellen des Silos.

DIE TRANSPORTER AUFBAUPROFIS

Heinz Schutz GmbH Fahrzeugbau Bendingbosteler Dorfstr. 15 D-27308 Kirchlinteln Tel. 04237/ 93 11-0 www.schutz-fahrzeugbau.de

[ 100  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

www.schutz-fahrzeugbau.de

„Velsycon, Hersteller von 2-Taschen-Silostellern und der Hakenabrollkipper-Baureihe Combilift, ist mit dem Messeverlauf sehr zufrieden“, berichtet Geschäftsführer Daniel Janssen. Kunden und Interessenten nicht nur aus Europa, sondern auch dem Nahen Osten, Asien und Übersee besuchten das Unternehmen auf der diesjährigen IAA.


WÖRMANN

Neuer Allrounder für Bau-Profis

Der „EUROBAU“ ist der ideale Lkw-TandemAnhänger für den Hoch-, Tief- und Galabau.

WÖRMANN Der oberbayerische Anhängerspezialist Wörmann präsentiert seinen neuen Lkw-Tandem-Anhänger für den Hoch-, Tief- und Galabau. Der „EUROBAU“ ist ein speziell für schwere Lasten konzipierter Maschinen- und Materialtransporter, der sich aufgrund seiner Materialwahl und Komplettausstattung für die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten eignet. So ist der neue Anhänger ein stabiler und robuster Allrounder für den Transport von Baumaschinen und -materialien und damit ein unverzichtbarer Helfer im Baualltag.

Der Fahrgestellrahmen ist ebenso wie der Stahl-Riffel-Boden feuerverzinkt und dadurch besonders langlebig und gut gegen Korrosion geschützt. Der Unterrahmen erlangt durch Speziallängsträger in Verbindung mit geschweißten Querträgern eine extreme Stabilität und Verwindungssteifigkeit und ist damit auch für hohe Belastung konzipiert. Auch die abgeschrägte Ladefläche ist auf den Transport von schweren Maschinen oder Materialien ausgerichtet. Die profilierten und lasergeschweißten Stapler-Stahl-Seitenbordwände sind 40 cm hoch und werden in Wunschfarbe lackiert. Für eine Beladung können die Seitenwände mittels Bordwandfederheber mühelos abgeklappt und abgenommen werden. Eine Durchladung wird durch die liegend angeordnete Deichselhöhenverstellung sowie die klappbare Stirnwand ermöglicht. Die feuerverzinkten Stahl-Gitterost-Auffahrrampen sind einzeln klappbar, seitlich stufenlos verschiebbar und mit Rampenhebehilfe ausgestattet. Für eine optimale Ladungssicherheit nach DIN 75410 sorgen vier Schwerlast-Zurrmulden, die im Brückenboden versenkt sind, sowie sechszehn Zurrbügel, die im Brücken-Außenrahmen integriert sind. Zur weiteren Serienausstattung zählen die stufenlose Zugdeichselhöhenverstellung, eine Kunststoff-Werkzeugkiste, ein Unterfahrschutz links und vorne rechts, und vieles mehr.

PK 135.002 TEC 7 HUBKRAFT KOMBINIERT MIT NUTZLAST

Schwierige Untergründe sind kein Problem

Gerade im Baualltag ist schwieriges Gelände an der Tagesordnung. So ist der „EUROBAU“ serienmäßig mit einem selbsttragenden Protection-Sicherheitsfahrgestell ausgerüstet, das selbst auf schwierigstem Untergrund ein angenehmes und sicheres Fahren garantiert. Hochwertige Schnellläufer-Achsen mit geschlossenen S-Nockenbremsen und das Tandemaggregat mit wartungsarmer Parabelfederung bieten optimalen Lastausgleich und damit höchsten Fahrkomfort und optimale Fahrsicherheit auch bei Grenzbelastungen. Die 2-Leitungs-Druckluft-Bremsanlage mit einem ABS Antiblockiersystem sorgt für optimale Bremswege. Der Fahrer spürt dies in einem sicheren und sanften Abbremsen.

PALFINGER.DE

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 101  ]


FAYMONVILLE

Die Hubert Schmid Bauunternehmen GmbH konnte ihre Nutzlastmöglichkeiten durch den „2+4 VarioMAX“ Tiefbett-Auflieger erheblich erweitern.

Ein Tiefbett-Auflieger für schweres Gerät FAYMONVILLE Im Firmenmotto sieht die Hubert Schmid Bauunternehmen GmbH aus Marktoberdorf im Ostallgäu die Vielseitigkeit als entscheidenden Vorteil für die Kundschaft. Genau in diesem Bereich sorgte man durch die Inbetriebnahme eines „2+4 VarioMAX“ Tiefbett-Aufliegers von Faymonville für neue Möglichkeiten.

Das Fahrzeug weist eine Nutzlast von 66 t auf, womit auch die schwersten Baumaschinen bewegt werden können. Die 2+4 Kombination mit 17,5“-Pendelachsen setzt auf einen hydraulischen Achsausgleich und ein hydro-mechanisches Lenksystem für eine optimale Manövrierbarkeit bei Baustellenein- oder -ausfahrt. Das als Baggerbrücke ausgelegte Tiefbett verfügt über eine Ladeflächenlänge von 6.500 mm, die um weitere 3.500 mm teleskopierbar ist.

Das hintere Pendelachsfahrwerk mit geschlossenem Außenrahmen besitzt eine 900 mm breite durchgehende Prisma-Löffelstielmulde, was den Faymonville „VarioMAX“ zum idealen Gefährt für den Transport schwerer Baumaschinen macht. Durch die einstellbare Sattellast lässt sich diese optimal im Verhältnis zur Achslast anpassen. Die Komplettmetallisierung ermöglicht den bestmöglichen Oberflächenschutz und somit eine maximale Langlebigkeit. Seit 1969 steht die Hubert Schmid Bauunternehmen GmbH für Know-how und Leistungsvielfalt in den Bereichen Hochbau, Tiefbau, Spezialtiefbau, Zimmerei, Behälter- und Landwirtschaftsbau sowie Recycling und Energie. Das Unternehmen hat sein Leistungsspektrum im Laufe der Jahre kontinuierlich erweitert und ist heute eine verlässliche Größe für Bauvorhaben jeder Art.

www.spanset.de

ErgoABS Zugratsche mit ABS-Funktion und ablesbarer Vorspannkraft

Höhensicherung Hebetechnik Ladungssicherung Safety Management Sein hinteres Pendelachsfahrwerk mit geschlossenem Außenrahmen besitzt eine 900 mm breite durchgehende Prisma-Löffelstielmulde, was den Faymonville „VarioMAX“ zum idealen Gefährt für den Transport schwerer Baumaschinen macht.

[ 102  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


SAF-HOLLAND

KOMPO NENTEN . A N T R I E BE . Z U BE H Ö R E I NRIC HTUN G EN .

„SAF TRAKe“, die E-Achse mit Zusatzantrieb von SAF-Holland, unterstützt zusätzlich zur Rekuperation die Zugmaschine bei anspruchsvoller Topografie und schlechten Straßenverhältnissen.

Die neue E-Achse „SAF TRAKr“ nutzt ein Hochvolt-Generatormodul für die elektrische Rekuperation. Sie ist vor allem für den Einsatz in Kühlfahrzeugen konzipiert.

E-Achsen für die Rekuperation und Traktion SAF-HOLLAND Dem Branchentrend der Elektrifizierung entspricht SAF-Holland mit zwei neuen E-Achsen: „SAF TRAKr“ und „SAF TRAKe“ nutzen Rekuperation, um Emissionen und Kraftstoffverbrauch des Gesamtzugs zu senken. „SAF TRAKe“ unterstützt mit der gespeicherten Energie darüber hinaus den Hauptantrieb der Zugmaschine etwa bei anspruchsvollen Straßenverhältnissen.

Emissionen, Kraftstoffverbrauch und die Feinstaubbelastung sind Themen, die die Nutzfahrzeugbranche beschäftigen. Geplante gesetzliche Regelungen motivieren Forschung und Entwicklung hier zusätzlich: Die neuen Bestimmungen sehen vor, Umweltbelastungen und Emissionen künftig stärker zu reduzieren oder ganz zu vermeiden. Damit zum Beispiel Häfen und Flughäfen in Zukunft ihre Emissions-Gesamtbilanz erfüllen können, müssten sie in ihrer internen Logistik ausschließlich Null-Emissions-Fahrzeuge einsetzen. „Für diese Ansprüche sind teil- oder vollelektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge eine perfekte Lösung. Wir setzen hier mit zwei neuen E-Achsen für Trailer an“, sagt Olaf Drewes, Leiter der Vorausentwicklung bei SAF-Holland. Hinsichtlich der Geräusch- und Abgasemissionen unterstützen die Achs-Neuheiten dabei, die gesetzlichen Bestimmungen von morgen zu erfüllen. Das gilt auch für die Anforderungen, die der innerstädtische Lieferverkehr in der Nacht zum Beispiel an Kühltransporte stellt.

Rekuperation als zusätzliche Stromquelle

Rekuperation, die Rückgewinnung von Energie unter anderem beim Bremsen, wandelt zum Beispiel in Schubphasen die Bewegungsenergie des Fahrzeugs in elektrische Energie um. Die Energie wird in einer Lithium-Ionen-Batterie zwischengespeichert und anschließend für Nebenverbraucher im Trailer genutzt, etwa für Heizungen, Ladebordwände, Pumpen oder Kühlsysteme. Über Rekuperation kann diese Energie fast vollständig während der Fahrt erzeugt werden. Die Rekuperation als zusätzliche Quelle der Stromerzeugung spart Kraftstoff ein und verringert gleichzeitig Geräuschentwicklung sowie Abgasemissionen des gesamten Lastzuges. Wird Energie aus-

schließlich beim Verzögern rekuperiert, erhöht sich der Kraftstoffverbrauch der Sattelzugmaschine nicht.

Vorteile für Fahrzeughersteller

SAF-Holland gibt seinen Kunden ein Gesamtsystem an die Hand, dessen Betriebsstrategie und Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind. Zum Paket gehören neben der E-Achse und der Leistungselektronik auch das Batteriesystem sowie das Steuergerät. „Das bedeutet für Fahrzeughersteller und Fahrzeugbetreiber, dass das System reibungslos funktioniert und keine Kompetenzprobleme bei Schnittstellen auftreten“, erläutert Olaf Drewes.

Einfache Montage und Wartung

Weil viele Bauteile bereits in die neuen E-Achsen integriert sind, können Fahrzeughersteller die Trailer-Achsen schnell und leicht montieren sowie existierende Standard-Schnittstellen nutzen. Auch die Wartung im laufenden Betrieb ist einfach und kostengünstig: Um Radköpfe und Räder abzubauen, muss die Antriebseinheit nicht demontiert werden. Verschleißteile wie Bremsbeläge oder Bremsscheiben sind identisch zu den Komponenten der nicht angetriebenen Achsen von SAF-Holland – das sichert und vereinfacht die Ersatzteilversorgung. Zusätzlich wird SAF-Holland ein Service- und Schulungskonzept anbieten, das speziell auf die E-Achsen abgestimmt wird.

Achsen mit elektrischem Generator und E-Antrieb

Die „SAF TRAKr“ nutzt ein Hochvolt-Generatormodul (400 V) für die elektrische Rekuperation. Einsatz-Schwerpunkt der neuen E-Achse sind Kühlfahrzeuge: Dadurch können Kühlaggregate zeitweise vollelektrisch betrieben werden. Das vermeidet oder reduziert Geräusch- sowie Abgasemissionen und verlängert zudem die Lebensdauer der Komponenten des Kühlaggregates. Die „SAF TRAKe“, die Trailer-Achse mit elektrischem Zusatzantrieb (maximal 147 kW), unterstützt zusätzlich zur Rekuperation den Hauptantrieb der Zugmaschine bei Steigungen und auf schwierigem Untergrund. „Den elektrischen Antrieb auch in den Trailer zu bringen, birgt große Vorteile für Traktion und Stabilität“, erläutert der Leiter der Vorausentwicklung bei SAF-Holland. 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 103  ]


GIGANT

Die neue Nachlauflenkachse GIGANT Der Hersteller Gigant hat sich dem Thema der Lenkschenkellagerung angenommen und ein völlig neues Lenkschenkelsystem entwickelt. Das Ziel war klar definiert: Eliminierung aller Schmierpunkte und die absolute Servicefreundlichkeit.

Das Problem bei den heutigen Lenkachsen ist, dass Wartung und Reparatur schwierig sind. Mit dem neuen und patentierten Lenkschenkelsystem kann der Lenkschenkel mittels der von oben und unten angesetzten und verschraubten sphärischen Gelenkköpfe sehr einfach vom Achskörper getrennt werden – und das alles ohne Spezialwerkzeug. Die Schenkelbolzen verbinden den Lenkschenkel mit dem Achskörper. Gleichzeitig dienen sie aber auch als Halteelement für die sphärischen Gelenkköpfe, die mit den integrierten Lagerschalen das System wartungsarm und extrem servicefreundlich gestalten. Einmal von Gigant gefettet und eingestellt, hat der Kunde mit der Lenkschenkellagerung keinen Aufwand mehr. Damit die nachlaufgelenkte Achse auch in wirklich allen Bereichen

Spezialist für Anlasser, Lichtmaschinen und mehr

Besonders wartungsarm und servicefreundlich ist die neue Nachlauflenkachse von Gigant.

wartungsarm ist, setzt der Hersteller für die Nockenwellenlagerung selbstschmierende Lager und lebensdauergeschmierte Gestängesteller ein. Darüber hinaus ist auch hier ein wartungsarmes SKF Kompaktlager im Einsatz sowie das bewährte System Trommel vor der Narbe. Aber nicht nur die wartungsarmen Komponenten sind erwähnenswert, sondern auch die kompaktere Bauweise, die durch die neue Lenkschenkellagerung erreicht wird. Sie ermöglicht es, den Bremszylinder innerhalb der Reifenkontur zu verbauen.

AES 28 Jahre praxisnahe Erfahrung, detaillierte Marktkenntnisse und ein hochwertiges Lieferprogramm renommierter Marken (zum Teil Erstausrüsterqualität) machen die AES (Auto-Elektrik-Handelsgesellschaft) zu einem bedeutenden Unternehmen im freien Ersatzteilemarkt.

Der Fachbetrieb liefert Anlasser, Lichtmaschinen, DC-Motoren, Antriebswellen, Gelenksätze, Turbolader, Lenkgetriebe, Lenksäulen, Servopumpen, Batterien, Klimakompressoren, Klimakondensatoren, Luftmassenmesser, Regler und Zündmodule für europäische, asiatische und amerikanische Pkw, Lkw, Stapler, Land- und Baumaschinen sowie stationäre Motoren. Zusammen mit diversen kleineren Ersatzteilen ist dabei ein Gesamtpaket von sorgfältig aufeinander abgestimmten Produkten entstanden.

Lösungen für jedes technische Problem

Zum Kundenkreis von AES zählen Fachleute aus Handel, Werkstatt und Industrie in Deutschland und im europäischen Ausland. Abnehmer, die sich auf eine schnelle Lieferung von preiswerten Qualitätsprodukten und auf einen professionellen Kundenservice verlassen müssen und können.

Produkteinkauf weltweit

Große Lager mit umfangreichen Vorratsbeständen bilden die Basis dafür. Der Produkteinkauf erfolgt auf europäischer Basis. Die hervorragenden Fachkenntnisse, die innerhalb des Betriebes vorhanden sind, machen AES zu einem Gesprächspartner, der eine professionelle Beratung und Lösung für technische Probleme anbieten kann.

AES

Ausführliche Informationen Das Unternehmen AES liefert Anlasser, Lichtmaschinen, DC-Motoren und vieles mehr. Zum Kundenkreis zählen Fachleute aus Handel, Werkstatt und Industrie.

[ 104  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

AES liefert Neu- und qualitativ gleichwertige Ersatzteile für Fahrzeuge bis zu einem Alter von ca. 50 Jahren bzw. bietet Altteilreparaturen auch für ältere Fahrzeuge an. Der Kunde kann sich auf ein gut eingespieltes und freundliches Team verlassen, das ihm mit Rat und Tat zur Seite steht.


Neue doppelt wirkende CD-Zylinder

JO

ST

JOST Der Hersteller Edbro, Spezialist auf dem Gebiet der fahrzeugmontierten Hydrauliksysteme, gehört seit 2012 zu Jost. Das Produktprogramm umfasst Front- und Unterflur-Kipper- sowie Auflieger-Schubzylinder. Dazu kommen kundenspezifische Hydraulik-Bausätze. Highlight der diesjährigen IAA-Präsentation von Edbro war die neue doppelt wirkende CD-Zylinderreihe.

Für bestimmte Anwendungen ist der Kippauflieger nicht die sicherste und effizienteste Variante der Entladung, beispielsweise wegen Höhenbeschränkungen oder unebenem Untergrund. Edbro hat die CD-Zylinderbaureihe entwickelt, um die Leistungsfähigkeit von Abschiebeaufliegern zu optimieren. Sie stellen eine schnelle, sichere und kostengünstige Alternative zu den sonst üblichen Hinterkippern dar. Damit bietet der Hersteller den Aufliegerherstellern eine zuverlässige und sichere Zylindervariante an. Im Gegensatz zu herkömmlichen Zylindern, die sich beim Senken der Schwerkraft bedienen, arbeitet die CD-Zylinderreihe sowohl beim Heben als auch beim Senken mit hydraulischer Kraft. Die Entwicklung basiert auf Edbros C-Baureihe. Mit Ausfahrlängen von bis zu 11,5 m, einer Schubkraft von bis zu 80 t und verchromten Auszügen (Standard) ist diese Zylinderreihe für nahezu jede Anwendung gerüstet.

Neue Zylinderreihe kommt mit zahlreichen Vorteilen

Die CD-Zylinderreihe ersetzt die bekannte und bewährte RK-Reihe.

Edbro verfügt über mehr als 100 Jahre Erfahrung im Bau von hydraulischen Hebezylindern. Die neue CD-Zylinderreihe wurde entwickelt, um die Leistungsfähigkeit von Abschiebeaufliegern zu optimieren.

Mit der Neuentwicklung ist ein Sprung in Sachen Leistung und Effizienz verbunden. Der bekannte Leichtbau, die hohe Belastbarkeit sowie die Laser-Schweißtechnik der C-Zylinderreihe wurden hierbei übernommen. Des Weiteren ist bei der neuen CD-Reihe das Gesamtgewicht um bis zu 10 % geringer und dies bei gleichzeitiger Erhöhung der Arbeitsdrücke. Die Auszüge basieren jetzt auf denen der C-Reihe. Dies wiederum zieht eine Reduktion des Ölvolumens nach sich, bei gleichzeitiger Vergrößerung der Anschlagflächen. Dadurch lassen sich größere Pumpen einsetzen und die Zykluszeit verkürzen. Ein weiteres Technikhighlight der C-Reihe ist das kompakte Kopfdesign der Auszüge, das eine gravierende Reduzierung der Einbaumaße um ca. 200 mm erlaubt, wodurch der Laderaum vergrößert werden kann.

ANZEIGE

Ihr EM-Reifen Spezialist

 Neue Reifen  Gebrauchte Reifen  Eintausch  Felgen

HEUVER

 Montage

Heuver ist Spezialist für alle Sorten von EM-Reifen. Bei uns finden Sie alle Marken und Größen für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche. Von Premium-Marken und exklusiven eigenen Importmarken bis hin zu runderneuerten und hochwertigen gebrauchten Reifen. Heuver berät jeden Kunden gerne – Verkauf erfolgt über den Reifen- oder Baumaschinenfachhandel.

Sie profitieren immer von unseren 5 einzigartigen Garantien:

Sicherheit über Ihre benötigten Reifen

Unser Wissen ist Ihre Stärke

Unser Service kennt keine Grenzen

Schnell und bequem Geschäfte machen

T +49 322 210 904 76 I www.heuver.de

Immer eine besondere Kundenerfahrung

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 105  ]


Hochstrombatterie erleichtert den Kaltstart BANNER

CLEANTAXX

Die Banner GmbH ist ein expandierender Hersteller hochwertiger Starterbatterien. Seit 1937 produziert das Unternehmen mit Sitz in Leonding (Österreich) Batterien für Fahrzeuge aller Art. Das Familienunternehmen unter der Leitung von Andreas und Thomas Bawart beschäftigt europaweit rund 810 MitarbeiterInnen. Das Unternehmen produziert und verkauft über 4,6 Millionen Starterbatterien jährlich. Damit zählt Banner zu den traditionsreichsten, erfahrensten und bedeutendsten Marken in der Herstellung von Akkumulatoren.

Vorbereitung des defekten Katalysators. Alte Kerne werden entfernt, das Gehäuse wird vorbereitet.

Aus alt mach neu CLEANTAXX Das Unternehmen Cleantaxx hat sich auf die Reinigung des Dieselpartikelfilters (DPF) und Katalysators spezialisiert. Der Reinigung sind jedoch Grenzen gesetzt, nämlich dann – wenn das Bauteil (Filterkern) mechanisch defekt ist. Bei dem Ersatz von Filterkernen setzt Cleantaxx auf Qualität und arbeitet ausschließlich mit namhaften europäischen Herstellern zusammen. Verwendet werden keramische und metallische Monolithen (Filterkerne).

Banner Batterien unterstützt mit neuen Batterietypen nun auch den Einsatz im Sondermaschinenbau/- fahrzeugbau. Dort werden heutzutage immer höhere Kaltstartströme benötigt. Ursache dafür sind hohe Schlepplasten (zum Beispiel bei Hydraulikaggregaten), die beim Start mitbetätigt werden müssen. Genau für diese Anforderungen wurde die Buffalo Bull Hochstrombatterie entwickelt und bietet mit zwei Standard-Batteriegrößen (Gehäuse A und B), mit 1150 A bzw. 1400 A, eine optimale Leistungsfähigkeit. Die Hochstrombatterie für optimierte Kaltstartströme zeichnet sich durch eine hohe Rüttelfestigkeit und einer Zentralentgasung mit integriertem Rückzündschutz aus. Auch hier kommt die Calcium-Technologie zum Einsatz, die für einen minimalen Wasserverbrauch sorgt. Unter normalen Betriebsbedingungen ist die Buffalo Bull Hochstrombatterie wartungsfrei.

Die Buffalo Bull Hochstrombatterie entwickelt und bietet mit zwei Standard-Batteriegrößen (Gehäuse A und B), mit 1150 A bzw. 1400 A, eine optimale Leistungsfähigkeit.

Die Nr. 1 in Auswahl und Kompetenz – SF.

30‘000 Filtertypen ab Lager. Für den Mobil- und Industriebereich.

laufer

Modelle der EURO-4/5 oder -EEV Norm sind Bestandteil zahlreicher Fahrzeugflotten. Fehlermeldungen des Katalysators gehören dabei zum Werkstattalltag. Ist eine Cleantaxx-Reinigung des Katalysators aufgrund von Beschädigungen nicht möglich, löst dieses Problem die Reparatur und Instandsetzung des defekten Originalteils – eine Sonderlösung von Cleantaxx. Lösungen gibt es für die Hersteller: DAF, Iveco, MAN, Mercedes, Renault, Scania und Volvo.

BANNER

Zeitwertgerechte Reparatur

BANNER

Die Gründe für defekte Katalysatoren können vielfältig sein: Turboladerschaden, Verölung, Löcher im Filterkern durch zu hohe Temperaturen oder Risse durch zu hohen Gegendruck. Auch Risse im Filterkern durch Vibration sind möglich. Katalysatoren können auch beschädigt werden, wenn Fehlermeldungen zu lange ignoriert werden. Häufig ist auch eine altersbedingte Ermüdung.

24h Lieferung

SF-Filter GmbH | DE-78056 VS-Schwenningen | Phone +49 7720 80 91-0

[ 106  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

sf-filter.com


Neues Wechselfilterkonzept für Öl- und Kraftstofffilter

Ein weiterer Pluspunkt ist die verbesserte Bauteilsauberkeit. Bei konventionellen Systemen wird das Gewinde in den Aluminiumkopf gefräst. Kleine Restschmutzpartikel können dabei am Bauteil haften bleiben und auf der Reinseite des Filters massive Schäden verursachen. Bei der „WAVELOCK“ Lösung besteht diese Gefahr nicht. Zum einen wird das Verbindungsstück hier nicht spanend bearbeitet, sondern gepresst. Späne entstehen also erst gar nicht. Außerdem ist es auf der Rohseite, außerhalb des Flüssigkeitsbereichs, angebracht. So bleibt das System vor Verunreinigungen geschützt. Für Sicherheit beim Filtertausch sorgt zudem das „Poka-Yoke“-Prinzip: Es stellt sicher, dass nur passende Produkte montiert werden können.

M M HU N+ AN M

Das neue „WAVELOCK“ Wechselfilterkonzept ermöglicht einen einfachen, schnellen und sauberen Service. Das Unternehmen Mann+Hummel hat es zunächst für den Einsatz in Offroad-Anwendungen entwickelt und bietet es als motorfeste oder am Chassis montierte Variante an. Basis ist ein Bajonettverschluss, der den Wechselfilter sicher mit dem Filterkopf verbindet und gleichzeitig den Service erleichtert. Steht ein Filterwechsel an, lässt sich der Filter mit einer einfachen Drehung demontieren und wieder montieren – völlig ohne Werkzeug. Das System ist dabei absolut montagesicher, denn ein Verkanten ist ausgeschlossen.

EL

MANN+HUMMEL

Baukasten mit Wachstumspotenzial.

Gewappnet gegen jegliche Einflüsse

Der Einsatz bei modernen Verbrennungsmotoren und Kompressoren bringt hohe Anforderungen an die Druckbeständigkeit der Filterkomponenten mit sich. So müssen sie Drücken von mehr als 6 bar standhalten. Das ist laut Hersteller kein Problem für das neue Filterkonzept. Eine hohe Vibrationsbeständigkeit ist ebenfalls ein Muss. Die Transportschutz-Kappe auf dem Wechselfilter erfüllt zwei Funktionen. Vor dem Einbau schützt sie die Verbindungsgeometrie vor Beschädigungen. Beim Einbau löst der Mechaniker entlang einer perforierten Linie den mittleren Teil heraus. Zurück bleibt ein Ring rund um den Rand des Bauteils. Dieser dient nach der Montage als Dichtung.

Mit Sicherheit der beste Schutz – KASIGLAS® für Baumaschinen Höchste Sicherheit, bester Schutz KASIGLAS® ist der kompromisslose Extremschutz für Mensch und Material wenn höhere und höchste Schutzanforderungen nötig sind. Optimal für die Umrüstung bestehender Mineralverglasungen geeignet.

Ihre Vorteile • • • • •

KRD Sicherheitstechnik GmbH Vierlander Straße 2 • 21502 Geesthacht Telefon +49 4152 8086-0 • Telefax +49 4152 8086-18 E-Mail: info@kasiglas.de • www.kasiglas.de

Extremschutz gegen Schuss, Schlag und Bruch optimal im Verhältnis Schutz/Eigengewicht hochtransparent und schlagzäh temperatur- und chemikalienbeständig Zulassungen gem. ABG (KBA) und ECE R-43

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 107  ]


WEBASTO

Lösungen für den Nutzfahrzeugmarkt der Zukunft

Das neue Batteriesystem von Webasto ist modular aufgebaut. Dadurch wird eine individuelle und flexible Anpassung an aktuelle technologische Entwicklungen und kundenspezifische Anforderungen möglich.

Die neue, intelligente Ladestation „Webasto Live“ ermöglicht eine flexible und zukunftssichere Vernetzung. Sie kann bevorzugt über das Mobilfunknetz verbunden werden und ist damit über die „Webasto Charging App“ ansteuerbar. Weitere Verbindungen wie LAN und WLAN ermöglichen es, mehrere „Webasto Live“ miteinander zu verbinden oder in bestehende Netzwerke zu integrieren. Sie unterscheidet sich von anderen Ladestationen vor allem darin, dass sie bereits heute neben der Authentifizierung mittels RFID oder Smartphone die Freischaltung der Ladevorgänge durch Plug & Charge unterstützt. Die Ladestation ist wahlweise mit 4,5 m oder 7 m Kabel und Typ 1- oder Typ 2-Stecker verfügbar und hat eine skalierbare Ladeleistung von 3,7 kW bis 22 kW. Durch ihre Konnektivitätsfähigkeit ist die Ladestation nicht nur für Endkunden, sondern auch für Automobilhersteller und gewerbliche Kunden mit eigenem Fuhrpark ausgelegt und wird bis Ende 2018 auf den Markt kommen. Die zugehörigen digitalen Services beinhalten unter anderem den Fernzugriff per App, das Live Tracking aller Ladevorgänge, das Reporting der Ladedaten und kostenoptimiertes Laden.

OBERFLÄCHENTECHNIK • KORROSIONSSCHUTZ W Korro

OR 6000®

si

on

[ 108  ]

Nie mehr ROST ! 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

über 6.000 Std. Salzsprühtest, Chemiebeständig Oberflächentechnik: Garantie bis 50 Jahre die bunte Alternative zu Zink

neuhe it

elt

rd

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 hat Webasto als Weltpremiere sein flexibles und skalierbares Batteriesystem für Lkw, Busse und kleine Nutzfahrzeuge präsentiert. Ein besonderer Vorteil des Systems ist seine modulare Bauweise: Der Produktentwicklungsprozess wird durch den Einsatz standardisierter Module verkürzt: „Unser Batteriesystem hat für unsere Kunden den Vorteil, dass sich die Entwicklungskosten deutlich reduzieren“, erläuterte Dr. Hartung Wilstermann, gesamtverantwortlich für die Produktbereiche Batteriesysteme und Ladelösungen bei Webasto. „Somit bekommt er ein individualisiertes Batteriesystem zu attraktiven Konditionen mit der bekannten Webasto Qualität, auch für kleine Stückzahlen“, so Wilstermann weiter. Außerdem ermöglicht diese Bauweise die individuelle, flexible Anpassung an aktuelle technologische Entwicklungen und kundenspezifische Anforderungen. Zudem wurde eine zugehörige „Vehicle Interface Box“ (VIB) als Schnittstelle zwischen Batteriesystem und Fahrzeug entwickelt. Mit dieser Schnittstelle erfolgen Systemkonfigurationen

Intelligente Ladelösung ermöglicht Vernetzung

eko

Premiere: Standard-Batteriesystem für Nutzfahrzeuge

und Programmierungen am Batteriesystem. Darüber hinaus befindet sich ein aktives Thermomanagement-Modul für das Webasto Standard-Batteriesystem in der Konzeptionsphase.

ssc

lt r

WEBASTO Unter dem Motto „Advanced Solutions Partner“ hat der Systempartner Webasto auf der IAA Neuheiten im Bereich der Elektromobilität sowie Weiterentwicklungen seines Kerngeschäftsfelds Thermosysteme (Heizen und Kühlen) vorgestellt.

h utz - W

e

www.OR6000.de


Endlich gegen Kettenschuss gefeit KRD SICHERHEITSTECHNIK

Einfache Verbundscheiben reichen nicht mehr

Sicherheitsscheiben aus dem flexiblen Kunststoff Polycarbonat (PC) gelten seit langem als eine Art „Lebensversicherung“ zum Beispiel für Harvester-Piloten. Moderne Verbundscheiben aus zwei PC-Lagen überstehen sogar heftige Schläge auf die Kantenbereiche der Kabinenverscheibung, etwa dort, wo sie mit der Karosserie verbunden sind – eine lange bekannte Achillesverse von PC-Monoscheiben. „Einige traurige Ereignisse in der Vergangenheit haben allerdings gezeigt, dass selbst gute Zweifach-Verbundscheiben noch keine Sicherheit gegen alle Einsatzfälle bieten“, erläutert Beate Korinna Brammer, die mit ihrem Mann Bernhard Brammer die Geschäfte der KRD Sicherheitstechnik GmbH leitet. „Das Stichwort lautet: Kettenschuss“, präzisiert Jochen Lanio, Key-Account-Manager bei KRD – ein Mann der Praxis, der sich in der Szene bestens auskennt. „Wenn die Sägekette reißt, können messerscharfe Kettenglieder mit Geschwindigkeiten von ca. 450 Metern pro Sekunde durch die Luft peitschen – das ist ungefähr das Tempo, mit dem Kleinkaliberwaffen ihre Patronen verschießen.“ Handelsübliche PC-Verbundscheiben und erst recht die immer noch weit verbreiteten PC-Monoscheiben haben dem nichts entgegenzusetzen. Im Zweifelsfall sind dann schwerste Verletzungen oder sogar Todesfälle zu beklagen. „Die meisten aktuellen Verbundscheiben erfüllen zwar – auf dem Papier, wenn auch nicht unbedingt in der Praxis – alle einschlägigen Normen. Aber diese fordern derzeit auch noch gar keinen Schutz vor Kettenschuss-Unfällen“, so Bernhard Brammer. „Dabei weiß man es längst besser. Das ist den Arbeitern eigentlich nicht zuzumuten.“

KRD SICHERHEITSTECHNIK

Mit „KASIGLAS SCSR“ bringt die KRD Sicherheitstechnik GmbH ein neues Hochleistungsmaterial für die Konstruktion Kettenschuss-sicherer Kabinen-Verscheibungen auf den Markt. Die neuen Verbundscheiben des norddeutschen Sicherheitsexperten fangen nicht nur pistolenkugelschnell heranrasende, scharfkantige Sägekettenglieder nachweislich sicher ab – sie sind dank ihrer, bei KRD völlig neu konzipierten Konstruktionsweise auch dünner und leichter als bisherige Polycarbonat-Verbundsicherheitsscheiben. Und verbessern im Vergleich damit auch die Durchsicht noch einmal erheblich. Zugleich steigern sie die Lebensdauer der Scheiben beim Langzeit-Einsatz unter freiem Himmel. Noch mal gut gegangen: Der messerscharfe Sägezahn ist in der „KASIGLAS SCSR“-Sicherheitsscheibe stecken geblieben.

Eine Verbundscheibe aus mehreren Lagen hält stand

„Als Technologieführer im Bereich innovativer Kunststoff-Sicherheitsverscheibungen haben wir uns dieses Problems angenommen und mit der ‚KASIGLAS SCSR‘ nun eine Lösung gefunden, die ihre Leistungsfähigkeit in ausführlichen Prüfungen auch bereits unter Beweis gestellt hat (nach ISO Draft NP 21967 „Machinery for forestry – Saw chain shot protective windows“, durchgeführt vom renommierten Institut SMP Swedish Machinery Testing Institute), und zwar bei Minus 25 und Plus 35 °C. Dabei handelt es sich um neuartige Verbundscheiben aus gleich mehreren Polycarbonat-Lagen“, so Brammer weiter. Die dünnen, an sich bereits ausgesprochen flexiblen PC-Teilschichten in den „KASIGLAS SCSR“-Scheiben (SCSR = Saw Chain Shot Resistant) sind über Zwischenlagen aus dem noch flexibleren Kunststoff TPU wirkungsvoll miteinander verbunden. Das macht den resultierenden „Baumkuchen-Verbund“ unschlagbar resistent gegen Gewalteinwirkung: Er kann Schlägen noch besser ausweichen als aktuelle, einfachere Varianten. „Wer mag, kann sich die SCSR aber auch als eine für sich bereits ausgefuchste Verbundscheibe vorstellen, die durch eine äußere Opferschicht aus PC geschützt wird“, bringt Jochen Lanio die Sachlage auf den Punkt.

Hydraulik-Sofortservice – 24h sofort vor Ort Unsere 280 Einsatzfahrzeuge des Hydraulik-Sofortservice sind rund um die Uhr für Sie im Einsatz. Bei einem Maschinenausfall werden alle Arbeiten direkt ausgeführt – persönlich, schnell und zuverlässig. Mit unserer flächendeckenden Fahrzeugflotte sind wir sofort vor Ort – ein Anruf genügt: 0800 77 12345.

24h Hydraulik Service 0800 77 12345

Online-Shop hansa-flex.com/shop

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Ihr Weg zu uns hansa-flex.com/app

[ 109  ]


Projektionstechnologien für mehr Sicherheit im Arbeitsbereich HELLA Der Licht- und Elektronikexperte Hella hat auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge demonstriert, wie sich mit Projektionstechnologien sowie LED-Rückfahrscheinwerfern und LED-Arbeitsscheinwerfern die Sicht und Sichtbarkeit im Arbeitsalltag verbessern lassen.

Optimal ausgeleuchteter Arbeitsbereich

Neben einer besseren Erkennbarkeit der Fahrzeuge sorgt auch eine gute Sicht für eine höhere Arbeitssicherheit. Daher hat Hella auf der IAA neue Rückfahr- und Arbeitsscheinwerfer der „compact“-Serie präsentiert. Gerade Rückfahrscheinwerfer sind häufig Wasser, Sal-

Das „VISIOTECH“ Projektionsmodul ist sowohl für Erstausrüster als auch im freien Teilehandel verfügbar.

HELLA

Beim Be- und Entladen von Lkw kommt es immer wieder zu Unfällen. Eine Möglichkeit, die Arbeitssicherheit zu verbessern, besteht darin, Gefahrenzonen optisch hervorzuheben. Dafür hat Hella die „VISIOTECH“ Projektionstechnologie entwickelt. Sie ermöglicht es, Warnsignale und Symbole wie Ausrufezeichen auf den Boden zu projizieren. Mit den Projektionen lassen sich beispielsweise bei Lkw oder Einsatzfahrzeugen etwa der erforderliche Ladebereich oder Sicherheitsbereich eindeutig kennzeichnen. Die SL60 LED Warnleuchte ist sowohl für Erstausrüster als auch im freien Teilehandel verfügbar. Eine spezielle Linsenoptik bündelt die Lichtstrahlen der LED, sodass, je nach Ausrichtung der Leuchte, eine horizontale oder vertikale Linie auf dem Boden erscheint. Damit lassen sich nicht nur Fahrzeuge oder Passanten vor einem herankommenden Fahrzeug warnen, sondern die Linien erleichtern auch die Fahrzeugnavigation. Die SL60 LED-Warnleuchte ist mit roter oder blauer Projektionslinie erhältlich. Die Technologie ist bereits in drei Produkten für Spezialfahrzeuge integriert: im LED Projektionsmodul sowie in den zwei Warnleuchten SL60 LED und Modul 50 LED Spot. Beide Produkte sind für Anwendungen außerhalb der StVZO zulässig. Für Spezialanwendungen im Straßenverkehr sind Sonderzulassungen erforderlich.

Mit „VISIOTECH“ können Warnsignale und Symbole auf den Boden projiziert werden. Besonders nützlich ist diese Funktion um Gefahrenbereiche sichtbar zu machen.

zen und Steinschlägen ausgesetzt. Daher hat das Unternehmen die Scheinwerfer so entwickelt, dass sie auch härtesten Bedingungen standhalten. Das Gehäuse besteht deshalb aus einem Kunststoff, der vollständig gegen Korrosion beständig ist. Daneben zeichnet sich das Material durch vergleichbare Wärmeleiteigenschaften wie Aluminium aus, wodurch die LEDs selbst bei hohen Umgebungstemperaturen mit voller Energiezufuhr betrieben werden können. Kühlrippen an der Gehäuserückseite ermöglichen die notwendige Wärmeabfuhr nach außen.

www.RoFLEX.ch das Schweizer Original Premium- Gummiketten für Profis

J'Tracks alle Grössen auf Lager Lieferung in 48/72 Stunden

RoFLEX-Hochdruck-Schraubkupplungen und Hydraulikkomponenten nach Mass [ 110  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

R’Tracks Premium- Qualität für alle Marken

H er st el l er v o n O E M G um mi ket t en s ei t 19 9 5

Gruner Strasse 133 - 40239 Düsseldorf Email: gtw@gtweurope.de - www.gtweurope.de


Neues Hydraulik-Kombiventil

Variabler Mengenteiler, mit Wegeventil gekoppelt, in einem einzigen Gehäuse.

Die Firma Webtec, Spezialhersteller von Produkten für die Hydraulik, Mess- und Regeltechnik, hat sein neues Kombiventil der Baureihe CV120 enthüllt. Es bietet eine Komplettlösung zur hydraulischen Motorsteuerung mobiler Anlagen. Hydrauliksystem-Designer werden dem Hersteller zufolge feststellen, dass das kompakte CV120 sowohl den Platzbedarf als auch die Druckverluste von Maschinen in Bergbau-, Steinbruch-, Bau- und Landmaschinentechnik verringert, ohne das Leistungsvermögen zu beeinträchtigen. Auch die Kosten könnten damit gesenkt werden, da weniger Schläuche und Anschlussstücke nötig sind.

Bei diesem Hydraulikventil kommt ein variabler Mengenteiler zum Einsatz, der mit einem Wegeventil gekoppelt und in einem einzigen Gehäuse untergebracht ist. Zu den Merkmalen des CV120 gehört ein deutlich gekennzeichnetes, eintouriges Einstellrad, das eine rasche visuelle Anpassung an einen vorgegebenen „Prioritäts“-Durchfluss ermöglicht. Darüber hinaus bietet das neue Hydraulikventil einen Druckausgleich, der die gleichzeitige Verwendung der Durchflüsse „Priorität“ und „Bypass“ bei schwankendem Druck ermöglicht – ohne Auswirkungen auf die vorrangige Durchflussmenge. Die Mengenregelventile der Baureihe CV120 weisen das Design und die Komponenten der bekannten Baureihe VFD120 von Webtec auf. Dieses bewährte Konzept ergibt gute Durchfluss-/Druckeigenschaften, die wiederum – unabhängig vom Lastdruck – zu einem konsistenten Durchfluss führen.

WEBTEC

WEBTEC

Reihenschaltung möglich

Das Webtec CV120 verfügt über zwei Pumpeneingänge sowie zwei Behälterausgänge, die den Anschluss der Verrohrung entweder seitlich oder oben am Ventil ermöglicht und so die Installation vereinfacht. Es können mehrere Ventile in Reihe geschaltet werden – dazu werden eine HPCO-Kupplung zur Hochdruckübertragung sowie Standardfittings verwendet. Wird eine HPCO-Kupplung für nachgeschaltete Ventile verwendet, so ist ein zweites Überdruckventil nötig, um den aus dem HPCO austretenden Druck zu regeln. Dann arbeiten die beiden Ventile unabhängig voneinander. Die CV120-Ventile halten laut Hersteller einem maximalen Betriebsdruck von 250 bar stand und haben eine Gesamtdurchflusskapazität von 120 l/min, während die geregelte Durchflusskapazität 0–95 l/min beträgt.

DU bewegst, DU baggerst, DU fräst, DU baust, DU liest … TREFFPUNKT BAU. TREFFPUNKT BAU. im Abo . 33,- € Inlandsabo (9 Ausgaben) . jetzt attraktive Prämie sichern . Telefon +49(0)831/6973051-10

IN PERFEKTER HARMONIE

MZ Mediaverlag GmbH . Härtnagel 2 . 87439 Kempten . www.treffpunkt-bau.eu

FLUIDTECHNIK-KOMPONENTEN, SYSTEME UND DIENSTLEISTUNGEN AUS EINER HAND Jetzt erleben: www.perfekte-harmonie.de und auf der bauma CHINA · Stand N4.851 vom 27. – 30. November 2018 in Shanghai 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 111  ]


Traditionsmarke erstmals mit Nfz-Reifen-Portfolio auf der IAA BFGOODRICH Premiere für BFGoodrich: Zum ersten Mal präsentierte die Marke ihr Reifen-Portfolio für Lkw und Stadtbusse auf der IAA Nutzfahrzeuge. Messebesucher konnten sich auf dem Stand mit amerikanischem Touch ausführlich über das neue Reifenangebot für den europäischen Markt informieren. In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind die Reifen seit Anfang dieses Jahres erhältlich.

Für den jeweiligen Einsatz optimierte Reifen

Die „ROUTE CONTROL“ Reifen sind für den Lkw-Einsatz im Nah- und Fernverkehr konzipiert. Sie zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus und bieten unter allen Witterungsbedingungen ein hohes Sicherheitsniveau. Da sie nachgeschnitten und runderneuert werden können, kennzeichnet die „ROUTE CONTROL“ Modelle ein günstiger Kilometerpreis. Für die Lenkachse stehen zwei Breitreifen-Dimensionen zur Verfügung. Die Reifen der 60er-Serie tragen außerdem dazu bei, dass Frachtführer ihr Ladevolumen optimal ausnutzen können. Für den gemischten Einsatz auf Straße und Baustelle haben die Entwickler die „CROSS CONTROL“ Reifen mit robuster Karkasse gezielt unter schwierigen Einsatzbedingungen auf Straßen in Afrika getestet. Die sicheren und leisen „URBAN CONTROL“ Reifen zeichnen sich dagegen durch robuste und verstärkte Flanken aus. Außerdem sind sie mit RFID-Chips ausgestattet, die das Reifenmanagement erleichtern.

BFGOODRICH

BFGoodrich ergänzt seit diesem Jahr in Europa sein bewährtes Pkw-Reifen-Angebot um Reifen für Lkw im Nah- und Fernverkehr, für Baustellenfahrzeuge sowie für Busse. Insgesamt stehen seit der Markteinführung über 50 Modellvarianten für den Einsatz auf Lenk-, Antriebs- und Trailerachse bereit. Der Hersteller hat die Reifen speziell für den europäischen Markt entwickelt und produziert sie in Europa. Die neuen Reifenmodelle sind mit den Nenndurchmessern 15, 17,5, 19,5 und 22,5 Zoll verfügbar. Alle Reifen tragen die Markierung M+S und zusätzlich in vielen Größen 3PMSF (3 Peak Mountain Snow Flake oder auch Schneeflockensymbol) und sind damit für winterliche Witterungsverhältnisse geeignet.

Am Messestand von BFGoodrich konnten sich die Kunden über das neue Reifenangebot für den europäischen Markt informieren.

Extraleistungen für Flottenbetreiber und Fahrer

Flottenbetreiber und Fahrer profitieren bei BFGoodrich von speziellen Serviceangeboten. Alle Nutzfahrzeugreifen können runderneuert und nachgeschnitten werden. Außerdem gewährt BFGoodrich seinen Kunden für die ersten hundert Tage nach dem Kauf eine Zufriedenheitsgarantie.

Kochhorstweg 37 - 04910 Elsterwerda Tel +49(0)3533-78 76 78 0 Rußpartikelfilter DPF Reinigung Instandsetzung von Katalysatoren Zertifiziert nach DIN ISO:9001 Abholservice Deutschlandweit Innovative Reinigungstechniken Online Beauftragung & Abwicklung

www.reinigung-dieselpartikelfilter.de info@irosoft-cleantech.com

[ 112  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU CT_TreffpunktBau_AusgabeOKT_90x65mm_SEP18.indd 1

27.09.18 15:14


Sicherheitssystem für Rad und Reifen MICHELIN Reifenschäden erkennen und Radverluste vermeiden – mit dem neuen Wheel Security & Tyre Pressure Management System Heavy Fleet (TPMS) hat Michelin auf der IAA Nutzfahrzeuge sein neues Rad- und Reifensicherheitssystem für Lkw, Busse und Schwerlastfahrzeuge präsentiert. Die Kombination verbindet ein Reifendruckkontrollsystem und eine effiziente Radsicherung, die lockere Radmuttern erkennt. Lose Radmuttern und beschädigte Reifen stellen für Fahrer und Transportunternehmer ein großes Sicherheitsrisiko dar. Hohe Kosten und ungeplante Standzeiten durch Pannen oder Unfälle können die Folge sein. Um das Risiko von losen Rädern und platten Reifen zu minimieren, hat der Hersteller sein neues „Michelin Wheel Security & Tyre Pressure Management System Heavy Fleet“ präsentiert. Es vereint drei Funktionen: Das leicht zu installierende Reifendruckkontrollsystem ist für schwere Nutzfahrzeuge wie Lkw, Anhänger und Auflieger, Stadt- und Reisebusse, Tieflader, Spezialfahrzeuge und Baumaschinen ausgelegt und signalisiert, sobald in einem der vernetzten Reifen Schwankungen des Fülldrucks auftreten. Bereits bei einem Druckabfall von 7,5 % geht über Bluetooth ein stiller Alarm an die Telematik. Der Fuhrparkmanager kann daraufhin korrigierende Maßnahmen treffen. Fällt der Druck um 15 %, alarmiert die nachrüstbare, solarbetriebene Anzeige- und Kontrolleinheit im Fahrerhaus mit einem visuellen und akustischen Signal über die Abweichung. Sollte der Druckabfall 25 % übersteigen, verstärkt sich der Alarm. Auch wenn der Reifendruck den definierten Grenzwert überschreitet, löst das Gerät Alarm aus: bei 20 % Überdruck zunächst still an die Telematik, bei 30 % mit einem optischen und akustischen Signal an die Anzeige im Fahrerhaus. Das System arbeitet bei Reifenfülldrücken von bis zu 13 bar. Darüber hinaus warnt das System, sobald die Temperatur im Reifen 100 Grad Celsius übersteigt. Neben dem Reifendruckkontrollsystem überwacht ein Sensor den festen Sitz der Radmuttern. Er besteht jeweils aus einer Metallspange, die zwei Muttern und einen Sensor umspannt. Sollte sich eine Radmutter

MICHELIN

Unfallrisiko und Kosten durch lose Räder minimieren

Das neue Reifensicherheitssystem „Michelin Wheel Security & Tyre Pressure Management System Heavy Fleet“ (TPMS) überwacht auch den Sitz der Radmuttern. Löst sich eine Radmutter um eine Umdrehung, ertönt ein Signal im Fahrerhaus.

um etwa eine Umdrehung lösen (ein Millimeter Bewegung), löst der Sensor ein Signal aus und warnt den Fahrer über die solarbetriebene Anzeige im Führerhaus. Das System kann zudem mit vorhandenen Telematik-Systemen kombiniert werden, um den Fuhrparkverantwortlichen oder direkt der Werkstatt ein lockeres Rad zu melden. Michelin empfiehlt, zwei Sensoren an jedem Außenrad des Achsendes anzubringen und diese für die Balance gegeneinander zu montieren. Bis zu 50 Sensoren können zeitgleich eingesetzt werden.

EM-REifEn in bEStER QuaLität RE-MadE in GERMany Geprüft Alle Rösler Reifen sind sorgfältig geprüft und shearografiert für unsere höchsten Qualitätsansprüche VollständiG

Service vor Ort, Montagen, Karkassenankauf, Zeus Polyfill Reifenfüllungen, Neureifen, Reparaturen und Runderneuerungen

Vernetzt Unser INtReAd RdKS Sensor kontrolliert live temperatur, Profiltiefe und druck als Frühwarnsystem MassGeschneidert

Individuelle Gummimischungen und Profile

für jedes einsatzgebiet

ÖkonoMisch Laufleistung von Qualitäts-Neureifen zum unschlagbaren Preis, plus 60 Jahre erfahrung und Innovation sprechen sie uns an für ihr individuelles angebot: tel +49 231 917078-00 / roesler@roesler-tyres.com www.roesler-tyres.com

RÖSLER tYRe INNOVAtORS [ 113  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Weiterentwicklung des Reifenmonitorings CONTINENTAL

Mit dieser kommt Continental dem Wunsch von Flottenkunden nach, die digitale Reifenüberwachung direkt in vorhandene Flottenmanagement-Systeme einzubauen. Die bisherige Version von „ContiConnect“ ist bereits in 15 Märkten weltweit erfolgreich eingeführt. Durch die integrierbare Lösung stehen den Betreibern von Lkw-Flotten und Busunternehmen die bewährte Transparenz über Temperatur und Reifenfülldruck im Zusammenspiel mit anderen Informationen ihrer Fahrzeuge zur Verfügung. Notwendige Korrekturmaßnahmen können ganzheitlich bewertet und zielgerichtet eingeleitet werden. Berichte über Reifenzustand, -pflege und Effizienz vervollständigen den allumfassenden Blick auf den gesamten Fuhrparkbetrieb.

CONTINENTAL

Der Technologiekonzern Continental hat auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover die Weiterentwicklung von „ContiConnect“, seiner digitalen Plattform für Reifenüberwachung, präsentiert. Das Portfolio wird damit um eine integrierbare Lösung erweitert.

Die „ContiConnect“ App kann nun in bestehende Telematiksysteme integriert oder über das Smartphone des Fahrers genutzt werden. Damit ersetzt die neue digitale Lösung das vorher erforderliche separate Display.

MIT EINEM GERÄT

AUFKOCHEN + VERGIESSEN

Schraubenkompressor-Blöcke für Bau- und Bohranwendungen: • 0,3 – 116 m3/min. Ansaugvolumenstrom m • 4,5 – 36 bar(a) Entladedruck • Ölfreie sowie ölgeschmierte Kompression on • Korrosionsgeschützte Rotoren • Europaweites Service- und Vertriebsnetz tz • Seit mehr als 60 Jahren vertrauen OEMs weltweit auf unsere Kompressoren Ingersoll-Rand Trading GmbH Max-Planck-Ring 27 • 46049 Oberhausen Telefon +49 (0) 208 999-4111 oem-solutions.ingersollrand.com

ER KK50

DER KOMBI-KOCH

ERKZEUG DAS ALLROUND-W ERGUSS FÜR DEN FUGENV

0 84 44 - 92 400 - 0 info

[ 114  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

We care for air.

strassentechnik.de

FRAUNHOFERSTR. 3-5 85301 SCHWEITENKIRCHEN

STRASSENTECHNIK.DE

Druckluft für OEMs


TOMTOM TELEMATICS

MA N AGE M E N T . D I G ITA L IS IERUN G . F IN A N ZIERUN G . VERS IC HERUN G . RECHT .

Mit dem neuen Remote Download- und Archivierungsmodul „TachoShare“ lassen sich Tachographendaten von Fahrzeugen per Fernauslese herunterladen. Das erlaubt einen schnelleren Zugriff auf wichtige Fahrer- und Fahrzeugdaten.

Produktivität erhöhen – Verwaltungsaufwand verringern TOMTOM TELEMATICS Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover stellte Tomtom Telematics „TachoShare“ offiziell vor. Mit dem neuen Remote Download- und Archivierungsmodul lassen sich Tachographendaten von Fahrzeugen per Fernauslese herunterladen. Nutzern ist es darüber hinaus möglich, Daten direkt mit ihrer Analysesoftware auszutauschen.

„TachoShare“ wurde entwickelt, um Transportunternehmen dabei zu unterstützen, einige der häufigsten Probleme bei der Verwaltung von Tachographendaten zu vermeiden. Bei traditionellen manuellen Downloads mussten sich die Lastwagen für den Datenaustausch bisher in einer entsprechend ausgestatteten Örtlichkeit befinden. Das kostete Zeit, die für den produktiven Einsatz fehlte. Mit „TachoShare“ ist das nicht mehr notwendig. Das erhöht die Produktivität und verringert den Verwaltungsaufwand. Gleichzeitig hat der Nutzer damit ein Werkzeug zur Hand, das es ihm ermöglicht, alle rechtlichen Vorschriften einzuhalten. „Als langjährige Innovatoren im Connected Truck-Bereich“, sagte Taco Van der Leij, Vice President Marketing bei Tomtom Telematics, „wollen wir das Fahrzeug in das Unternehmensumfeld integrieren. Auf diese Weise können wir dazu beitragen, den Zeitaufwand für administrative Aufgaben zu reduzieren, Flottenmanager in die Lage versetzen, intelligentere und schnellere Entscheidungen zu treffen, und die Produktivität auf einem hohen Niveau zu halten. ‚TachoShare‘ setzt dieses Bestreben fort. Es bietet dem Nutzer eine effizientere Möglichkeit, die Vorschriften einzuhalten, und erlaubt einen schnelleren Zugriff auf wichtige Fahrer- und Fahrzeugdaten.“

Verbesserte Personalund Ressourcenplanung

Tomtom Telematics hat sein Portfolio an Telematik-Produkten auf der IAA 2018 außerdem um das neue Flottenmanagementgerät Tomtom „LINK 710“ erweitert. Es ermöglicht „WEBFLEET“ den Zugriff auf fahrzeugspezifische Informationen, während es gleichzeitig mit Sensoren und Ein- und Ausgabe-Schnittstellen im Fahrzeug verbunden bleibt. Dies ermöglicht eine reibungslose, übergreifende Integration einer Taco van der Leij, Vice President Vielzahl von Funktionalitäten Marketing Tomtom Telematics. und Anwendungen, die die Personal- und Ressourcenplanung verbessern können. Der „LINK 710“ wird ab dem vierten Quartal 2018 im Handel erhältlich sein. „Mit der Erweiterung um ‚TachoShare‘ und den ‚LINK 710‘ bauen wir weiter am ultimativen Connected Truck“, sagt Van der Leij. „Kunden erhalten Zugriff auf Fahrer-, Lkw- und Prozessdaten. Der Lkw muss die Straße hierfür nicht mehr verlassen. Durch unsere APIs werden diese Daten direkt in vorhandene IT-Systeme und Software integriert. Das ermöglicht ein optimales Prozessmanagement.“

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 115  ]


Fehler im Wartungsmanagement vermeiden HOPPE Bauunternehmen oder technische Abteilungen sind nicht nur in der Verantwortung, die reibungslose Funktionalität all ihrer Werkzeuge, Baufahrzeuge, Maschinen und Anlagen zu gewährleisten. Der Gesetzgeber und die Berufsgenossenschaften sehen strenge Richtlinien vor, die regelmäßige Prüfungen, Wartungsauflagen und die Prüfintervalle definieren. Doch Wartungen sind oft mit hohem Personal- und Organisationsaufwand verbunden.

Wer Werkzeuge auf dem Bau und Betriebsmittel sicher prüfen will, kommt um die Dokumentation der Prüfung nicht herum. Hierzu eignet sich eine Software, in der die Prüfberichte, Prüfergebnisse und Prüfprotokolle festgehalten werden. Die Hoppe Unternehmensberatung unterstützt Kunden mit dem passenden Dokumentationssystem „Wartungsplaner“. Mit der Software können Prüfungen von Werkzeugen, Maschinen und Betriebsmitteln geplant, durchgeführt und dokumentiert werden.

3. Schlechte Dokumentation

Wenn die Prüfung durchgeführt wurde, müssen ihre Ergebnisse dokumentiert werden: nachvollziehbar, leicht auffindbar und am besten zentral, sodass jeder Zugriff hat, der ihn benötigt. In vielen Unternehmen dagegen erfolgt die Dokumentation von Prüfungen, Wartungen und Reparaturen noch händisch auf Papier oder in selbst programmierten Excel-Tabellen. Der Verwaltungsaufwand und die manuelle Arbeit für die Angestellten sind enorm. Zusätzlich kann das Unternehmen so keine rechtskonforme Dokumentation leisten. Es verliert damit die Rechtssicherheit und haftet im „Worst Case“. Nur eine ausführliche Dokumentation direkt im System kann beweisen, dass genug getan wurde, um Maschinenausfälle und Arbeitsunfälle zu verhindern.

4. Maschinenstillstand

Maschinen stehen still, weil ihr Reparaturstatus nicht bekannt oder der Betrieb auf eine anstehende Prüfung nicht vorbereitet war. Dieser fehlende Überblick kann Unternehmen teuer zu stehen kom1. Fehlender Überblick über Geräte und Fristen men. Nicht nur müssen Ausfälle bei der Produktion in Kauf genomDass Werkzeuge, Maschinen und Anlagen regelmäßig geprüft wer- men werden sondern auch Produktionsketten werden gesprengt. den müssen, ist klar. Wer keinen Überblick über das Inventar, dessen Diese Störungen wirken sich auf den gesamten Betrieb aus. Auch Wert und etwaige Reparaturen oder Neuanschaffungen hat, dem Sicherheit und Arbeitsschutz hängen von funktionierenden MaschiSpezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane können Prüftermine und -fristen schnell zum Verhängnis werden. nen und Anlagen ab. Um den Überblick über das betriebliche Inventar zu behalten, eignet sich beispielsweise die „Wartungsplaner“ Software. Die Folgen Wer das Prüfmanagement auf die leichte Schulter nimmt, kann böse 2. Schlechte Vorbereitung Überraschungen erleben. Schon kleine Nachlässigkeiten können und Planung große Auswirkungen haben. Im Falle eines Verstoßes gegen die Vi si on Bußgelder und im schlimmsten Fall kann Gerade zyklisch wiederkehren- Wartungsfristen drohen de Wartungen müssen straff mit der Versicherungsschutz entfallen. Im Schadensfall hat dies unter I nnovati on Krane Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, der Instandhaltung abgestimmt Umständen strafrechtliche Konsequenzen für die Verantwortlichen. werden, um Stillstände zu ver- Ve ra nt wor tung meiden. FürSpezialkonzepte eine gute Planung Eine Wartungsplaner bietet Vorteile für Arbeitsbühnen, Baumaschinen,Software Krane und flüssige Risiken Organisation ist „Mit einerSicherheit Wartungsplaner Software können sich Betriebe den Ärger Besondere brauchen mehr es deswegen unerlässlich, die verpasster oder nicht korrekt ausgeführter und dokumentierter PrüVision Lebensakten der prüfpflich- fungen sparen“, so Ulrich Hoppe, Berater der Hoppe UnternehmensI n novation Wir haben besonders umfangreiche und zugleich kostengünstige Spezialkonzepte tigen Anlagen zu kennen. Im beratung. Die Software erfasst die zu überprüfenden Gegenstände Vi si o ng entwickelt. Hier die wichtigsten Policen: Verant wo r tun Idealfall werden jeder Anlage und Geräte und dokumentiert die Ergebnisse ihrer Wartung und InI n n ovati o n und Maschine die gesetzlich standhaltung. Alle relevanten Informationen sind so für die ZustänBetriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler Ve ra ntund woVermieter r tu n g Besondere Risiken brauchen mehr Sicherheit vorgeschriebenen Wartungen, digen mit einem Klick verfügbar. Sie erhalten schnell einen ÜberMaschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter Instandhaltungen, Behebung blick übermehr denSicherheit Wartungszustand der prüfpflichtigen Arbeitsmittel Besondere Risiken brauchen Kfz-Flotten- undWir Stückzahlmodelle für alle Fahrzeugarten haben besonders umfangreiche und zugleich kostengünstige Spezialkonzepte von Störungenentwickelt. oder sowie Zugriff auf fällige Wartungstermine. Das Tool stellt aktuelle Ulrich Hoppe, Berater der Hoppe Hier die wichtigsten Policen: Geschäftsgebäudeund ReparatuGeschäftsinhaltsversicherungen Unternehmensberatung. besonders umfangreiche zugleich kostengünstige Spezialkonzepte renTransportversicherungen zugeordnet. Wir haben und und übersichtliche Auswertungen sowie sämtliche wirtschaftliche aller Art (auch Hakenlastversicherungen) entwickelt. Hier die wichtigsten Policen: Betriebsund Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter

Rechtsschutzversicherungen für den Firmenund Privatbereich Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter

chinen, Krane chinen, Krane

BetriebsundStückzahlmodelle Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter Kfz-Flottenund für alle Fahrzeugarten Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter

Geschäftsgebäude- und Geschäftsinhaltsversicherungen Sprechen Sie mit uns und profitieren SieStückzahlmodelle von unsererfürErfahrung. Kfz-Flotten- und alle Fahrzeugarten

Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastversicherungen) Geschäftsgebäude- und Geschäftsinhaltsversicherungen Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastversicherungen) Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich

chinen, Krane

Sprechen Sie mit uns und profitieren Sie von unserer Erfahrung.

Maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für das Baugewerbe Sprechen Sie mit uns und profitieren Sie von unserer Erfahrung.

Vision Vision ovatio n ovatio n o r t ung Vision o r t ung ovatio n cherheit o r t ung cherheit

erweiterte Betriebshaftpichtversicherungen Maschinen-Spezial-Policen für Baumaschinen, Arbeitsbühnen und Krane Kfz-Flotten- und Stückzahlmodelle

ünstige Spezialkonzepte

cherheit ünstige Spezialkonzepte

er und Vermieter Vermieter ünstige Spezialkonzepte er und Vermieter en Vermieter n en cherungen) er und Vermieter n

[ 116  ]

Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane Maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für Baumaschinen, Arbeitsbühnen und Krane Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane

Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane Maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für Baumaschinen, Arbeitsbühnen und Krane Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane

MORNEWEG Versicherungsmakler GmbH MORNEWEG GmbH MORNEWEGVersicherungsmakler Versicherungsmakler GmbH Stettiner Str. 31 StettinerStr. Str. Stettiner 3131 34225 Baunatal 34225 Baunatal 34225 Baunatal Telefon: 05601 - 96 17 70 Telefon: 05601 70 Telefon: 05601 - -9696 1717 70 Telefax: 05601 - -9696 1717 74 Telefax: 05601 74 Telefax: 05601 - 96 17 74 www.Morneweg.info www.Morneweg.info www.Morneweg.info Kontakt@Morneweg.info Kontakt@Morneweg.info Kontakt@Morneweg.info

Vision

Vi si o n Vision I nVision n ovatiI n on n ovatio n Verant Ve ra nt wo r tun gwor tu n g

I nnovat ion I nnovation

Verant wor t ung

Besondere RisikenRisiken brauchen mehr Besondere brauchen mehr Sicherheit Verant wo rSicherheit tung

www.treffpunkt-bau.com

Wir haben umfangreiche und zugleichund kostengünstige Spezialkonzepte Spezialkonzepte Wirbesonders haben besonders umfangreiche zugleich kostengünstige

entwickelt. Hier die wichtigsten Policen: Besondere Risiken brauchen mehrPolicen: Sicherheit entwickelt. Hier die wichtigsten Besondere Risiken brauchen mehr Sicherheit Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter

Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter

Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter

Maschinen-Spezial-Policen für Fahrzeugarten Anwender, Händler und Vermieter Wir haben besonders umfangreiche und zugleich für kostengünstige Spezialkonzepte Kfz-Flottenund Stückzahlmodelle alle Wir haben besonders umfangreiche und zugleich für kostengünstige Kfz-FlottenStückzahlmodelle alle Fahrzeugarten Spezialkonzepte GeschäftsgebäudeGeschäftsinhaltsversicherungen entwickelt. Hier die wichtigsten Policen:undund Geschäftsgebäudeund(auch Geschäftsinhaltsversicherungen aller Art Hakenlastversicherungen) entwickelt. Hier dieTransportversicherungen wichtigsten Policen:

Rechtsschutzversicherungen für den FirmenPrivatbereich Transportversicherungen aller Artund (auch Hakenlastversicherungen)

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich Sprechen Sie mit und profitieren Sie von unserer Erfahrung. Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter Maschinen-Spezial-Policen füruns Anwender, Händler und Vermieter Sprechen Sie mit profitieren Sie von unserer Erfahrung. Kfz-Flottenund Stückzahlmodelle füruns alleund Fahrzeugarten Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter GeschäftsgebäudeundStückzahlmodelle Geschäftsinhaltsversicherungen Kfz-Flotten- und für alle Fahrzeugarten Transportversicherungen (auch Hakenlastversicherungen) Geschäftsgebäude-aller undArt Geschäftsinhaltsversicherungen Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich

Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastversicherungen)


DIE OPTIMALE VERSICHERUNG FÜR IHRE BAUMASCHINEN

HOPPE

Eine umfassende Maschinenversicherung muss nicht automatisch teuer sein. Fordern Sie noch heute Ihr Angebot bei uns an und überzeugen Sie sich von unserer starken Baumaschinenversicherung.

In die „Wartungsplaner“ Software integriert sind mobile Lösungen per Scanner oder App für iOS und Android. Text-, Bild- und Sprachaufnahmen unterstützen die Protokollerstellung.

Kennzahlen der Instandhaltung zur Verfügung, um den Optimierungsprozess im Betrieb voranzu treiben. Diese Übersicht macht es möglich, Schwachstellen in den Abläufen zu identifizieren und zu korrigieren, die Transparenz hilft, Arbeitsprozesse zu optimieren. Effizienteres Arbeiten sowie verbesserte Wirtschaftlichkeit der Abläufe sind wichtige Synergieeffekte. Mit diesem digitalisierten Wartungs- und Instandhaltungsmanagement wird ein zeitgemäßer und rechtskonformer Arbeitsschutz möglich, der einfach, sicher und wirtschaftlich ist.

Optimierung der Prüfprozesse

Der Wartungsplaner der Hoppe Unternehmensberatung entspricht den Empfehlungen der Berufsgenossenschaften für das Prüffristenmanagement. Er deckt alle Ansprüche in der Instandhaltung in einem System ab. Er macht die

übersichtliche Erfassung von Störungen, Instandhaltungsarbeiten, Prüfungen, Wartungen und Reparaturen möglich. Integriert in die Software sind mobile Lösungen per Scanner oder App für iOS und Android. Um ausführliche Protokolle der Sicherheitsüberprüfungen zu hinterlegen, können Text-, Bild- und Sprachaufnahmen hinterlegt werden. Zur Optimierung von Prüfprozessen bietet das Tool Import- und Exportfunktionen. Berichte können mit wenigen Klicks via E-Mail weitergeleitet werden: Das Datenhandling wird vereinfacht und findet digital statt; Papierberge und Aktenordner gehören der Vergangenheit an. So werden die Vorteile elektronischen Instandhaltungsmanagements voll ausgeschöpft. Die Software reduziert den Aufwand der Administration von Wartungen auf ein Minimum, was Kapazitäten freisetzt und Geld spart.

Voll-Versicherung Mobilbagger / BJ 2017 / 150.000 €

55,00€ Beitrag pro Monat netto

Innere Betriebsschäden mitversichert Kosten für Leihgerät im Schadensfall Geringer Selbstbehalt bei Diebstahl Selbeteiligung bei Glasschäden 150 € Genereller SB je Schaden 1.000 € Inkl. Versaufen und Verschlammen Top-Service im Schadensfall Inklusive Bergungskosten Und vieles mehr...

(08442) 96 99 54 0 FORDERN SIE NOCH HEUTE IHR ANGEBOT AN Profitieren Sie von unserem umfassenden Deckungskonzept und einer günstigen Prämie. Schon mehr als 400 Bauunternehmen vertrauen auf uns.

Die „Wartungsplaner“ Software der Ulrich Hoppe Unternehmensberatung hilft Kunden dabei, ihre Prüfungen von Werkzeugen, Maschinen und Betriebsmitteln zu planen, durchzuführen und zu dokumentieren.

Tel. (08442) 96 99 54 - 0

1 1 .20 1 8www.verskonzept.com . TREFFPUNKT BAU

Fax. - 9

www.bagger-co.com Mail. info@vers-konzept.de

[ 117  ]


FIRM ENÜ B ER SI C HT . I M T R E FFPU N K T FI N D EN . www.aes-autoelectric.de  104 www.alltrucks.com  94 www.altec.de  95 www.plettac-assco.de  76 www.aluca.de  96 www.anrin.com  46 www.bannerbatterien.com  106 www.bau-abc-rostrup.de  45 www.bauer.de  46 www.bellequipment.de  29 www.kehrmaschine.de  50 www.bfgoodrich.de  112 www.bhs-innovationen.de  20 www.bohnenkamp.de  29 www.bss.net/de/  26 www.canginibenne.com  36 www.casece.com  23 www.cleantaxx.com  106 www.constructionforum.de 14 www.continental-reifen.de/specialty  114 www.cramo.de  12 www.deutscher-abbruchverband.de  21 www.doka.com  69 www.doosan.com  35 www.dorner-group.com  73 www.euroauctions.com  22 www.faymonville.com  21, 102 www.gigant-group.com  104 www.steigtechnik.de  79 www.kanalbau.com/de/  44 www.bauindustrie.de  20 www.hella.com  110 www.herud-kg.de  74 www.hiab.com  97 www.hidromek.com  24 www.hilltip.com  51 www.hoppe-net.de/  116 www.hs-schoch.de  24 www.huennebeck.de  60 www.hydraram.de  25 www.hyundai.eu  16, 32 www.hyva.com  98 www.iaa.de  83 www.iseki.de 49 www.jcb.de  55 www.jost-world.com  105

DU bewegst, DU baggerst, DU fräst, DU baust, DU liest …

Kärcher Kässbohrer KRD Sicherheitstechnik Layher Lehner Lehnhoff Liebherr Mann+Hummel Marx Mayer Schaltechnik Meva Michelin Motul Muck-Truck Nilfisk NOE Paschal Paus Reform Resch Verlag Ringer Rüko Ruthmann SAF-Holland Saint-Gobain Schaeffler Schlüter für Baumschinen Sennebogen Steelwrist Stehr Steyr STG Timron TomTom Telematics Tracto-Technik Ubimax Velsycon Webasto Webtec Westa Wirtgen Wolf Oil Wörmann Yamaha Zeppelin/CAT

www.kaercher.com  80 www.kaessbohrer.com  99 www.kasiglas.de  109 www.layher.de  61 www.lehner.eu  52 www.lehnhoff.de  58 www.liebherr.de  18 www.mann-hummel.com  107 www.marx-technik.de  94 www.mayerschaltechnik.de  66 www.meva.de  71 www.michelin.de  113 www.motul.com  82 www.mucktruck-deutschland.de  54 www.nilfisk.com  53 www.noe.de  65 www.paschal.de  68 www.paus.de 54 www.reform.at  56 www.resch-verlag.com  27 www.ringer.at  72 www.rueko.de  42 www.ruthmann.de  23 www.safholland.com  103 www.saint-gobain.de  78 www.schaeffler.de  28 www.schlueter-baumaschinen.de  28 www.sennebogen.com  8 www.steelwrist.com/de/  37 www.stehr.com  38 www.steyr-traktoren.com  48 www.stg-kabel.online  43 www.timron.de  75 www.business.tomtom.com  115 www.tracto-technik.de  47 www.ubimax.com  27 www.velsycon.de  100 www.webasto.com/de/  108 www.webtec.com  111 www.westa.de  50 www.wirtgen.de  40 www.wolfoil.com  82 www.anhaenger-center-woermann.de  101 www.yamaha-motor.eu/de/de/  52 www.zeppelin-cat.de  34

TREFFPUNKT BAU. im Abo . 35,- € Inlandsabo (9 Ausgaben) . Gratis Prämie für Abokunden:

z. B. AEG Bluetooth Lautsprecher, Puma TEC Multitool oder Wenger Mini-Bordgepäcktasche

. Telefon +49(0)831/6973051-10

FACHMAGAZIN

[ 118  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

MZ Mediaverlag GmbH . Härtnagel 2 . 87439 Kempten

LIV E

www.treffpunkt-bau.com

18

TREFFPUNKT BAU. ist eine Baumaschinen Fachzeitschrift. Sie informiert Bauunternehmen über Maschinen und Geräte aus der Baumaschinenindustrie.

11/20

AES Alltrucks Altec Altrad Plettac Assco Aluca Anrin Banner Bau-ABC Rostrup Bauer Bell Bema BFGoodrich BHS Innovationen Bohnenkamp BSS Heavy Machinery Cangini Case Cleantaxx Construction Equipment Forum Continental Cramo Deutscher Abbruchverband Doka Doosan Dorner Electronic Euro Auctions Faymonville Gigant Günzburger Steigtechnik Güteschutz Kanalbau HDB Hella Herud Hiab Hidromek Hilltip Hoppe HS Schoch Hünnebeck Hydraram Hyundai Hyva IAA Nutzfahrzeuge 2018 Iseki JCB Jost

No vem

www.tr effpunk

t-bau.co

FA C H

SE N N

M AG

EB O G

DA

ME SS

E

IAA Nut Autono zfahrzeug elektri m, ver net e: zt, sch aus Han – alle Hig hlights nover

IM IN TE

RV IEW Layher Wolf Chr: Geschäftsf „Wir alle istian Beh ührer rbohm gemein leben : sam Ger üste“

AZIN

EN

Telesk op beweis kran 673 E t der Gro sich erneut auf ßbaus Grand telle -ParisExpres s

BE I Liebhe des Ent rr: Einweihun g Vor füh wicklungs - und rze Kirchdo ntrums in rf

ber 201

m

8


Aus- und Weiterbildung         

Hubarbeitsbühne Teleskopmaschinen Baumaschinen Kranausbildung

Wir bilden aus, dort wo Sie uns brauchen! Info : 02421/770634 u. 0178/3401066

STÄNDIG ÜBER 400

STÄNDIG ÜBER 400 GEBRAUCHTE GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

MZ Mediaverlag GmbH Härtnagel 2 . 87439 Kempten Tel. +49 (0)8 31/6 97 30 51-0 Fax +49 (0)8 31/6 97 30 51-50 E-mail info@treffpunkt-bau.eu

Gabelstapler Ladungssicherung (für den Bauhof u. Galabau) Baustellensicherung (RSA 95)

BAUMASCHINEN BAUMASCHINEN

Kraftfahrer Aus-u. Weiterbildung (BKrFQG) (Bundesweit)

( Mietwagen und Taxi / Personen- u. Güterverkehr )

Zertifizierte Bildungsträger

Anschrift

BAUMASCHINEN

info@rolfschmitz-fahrschule.de www.rolfschmitz-fahrschule.de

Verkehrsleiter / Fachkunde

IMPRES S UM .

Hotline 0 71 61/67Service 31-55 Verkauf ·Vermietung· STAUFEN BAUMASCHINEN . DE Hotline-0 71 61/67 31-55 STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

Betriebs- & Servicezeiten kompromisslos messen - bewährte US-Militärtechnik - Funktion über Induktion, Rotation, Vibration - Benzin/Elektro/Diesel & unmotor. Anbaugeräte

www.imd-europe.com info@imd-europe.com Einzelbezug über Kramp, Granit, Motogroup

Gesamtverantwortlich Geschäftsführende Gesellschafter Manfred Zwick, Bernd Mair Strategie & Beratung

Rainer Oschütz (-0)

Redaktionsleitung Bernd Mair (-10) Werbeleitung

Manfred Zwick (-20)

Redaktion

Gloria Schaffarczyk (-90) verantwortlich

Peter Hebbeker (-85)

Michael Schulte (-30)

Layout/Grafik

Karin Kern - KERNWERK.eu

Anzeigen

Franz Nieberle (-60)

David Kern (-70)

Wolf-Dieter Arl (-80) .

Abo

jährlich 9 Ausgaben Jahresbezug Deutschland 35,– € inkl. Versandkosten

Jahresbezug Ausland 45,– € inkl. Versandkosten

Aboverwaltung David Kern 0831/6973051-70 Pflaster-Verlegezangen Hand-Abziehgeräte Versetzzangen www.hunklinger.com

Tel. 08102 - 998440

HYDRAULIKHAMMER

Vermietung Reparatur + Verkauf

ABBRUCHMASCHINEN

Wedel Baumaschinenteile GmbH & Co. KG · 96178 Pommersfelden

KOMPETENZ in allen TEILEN · Laufwerke · Drehkränze

Service-Hotline: +49 9548 921074 www.wedel-baumaschinenteile.de

· Gummiketten · Ersatz- u. Verschleißteile

· Fahrmotoren · Zubehör u.v.m.

Innungstraße 61 · 13509 Berlin Telefon 030 - 411 30 60 Telefax 030 - 414 62 39 info@henze-abbruchtechnik.de www.henze-abbruchtechnik.de

ABBRUCHSCHEREN

Druckerei/ Versand

Holzmann Druck GmbH &Co.KG Gewerbestraße 2 86825 Bad Wörishofen

Anzeigenpreise derzeit gültige Anzeigen-Preisliste Nr. 3 vom 1.1.2018

Der MZ MEDIAVERLAG übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Einsendungen. Für sämtliche Einsendungen an die Redaktion wird das Einverständnis der Veröffentlichung sowie der redaktionellen Bearbeitung vorausgesetzt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln nicht die Ansicht der Redaktion wider. Alle Rechte der Verbreitung sind vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Für Autorenbeiträge haftet der Verlag nicht. Autorenbeiträge spiegeln die persönliche Meinung des Autors wider. Folgende Mitglieder der Verbände Deutscher Abbruchverband e.V., Baustoff Recycling Bayern e.V., VMI e.V., IGHB e.V. erhalten Treffpunkt.Bau im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenfrei. Erfüllungsort: Kempten (Allgäu) ISSN 2363-8710

IVW angeschlossen

Wir präsentieren Sie optimal Kontaktieren Sie uns: 08 31/6 97 30 51-0

Besuchen Sie unsere Website www.treffpunkt-bau.eu

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 119  ]


RADLADER NEU JF

2.5 ab € 11.490,- nett

o

aufel

MRWL GmbH

inklusiv Seriensch

Maschinenring Westfalen - Lippe

MOBILE TANKANLAGEN FÜR DIESEL UND ADBLUE Aktionspreis inkl.

von 200 bis 1000 Liter aus Kunststoff oder Stahl für die Betankung vor Ort

Schneeschild 12.490,- netto

BlueTruckMaster

Mehlisstraße 16 | D-88255 Baindt info@jf-maschinen.de www.JF-Maschinen.de

Tel. +49 (0) 7502 - 944 88 35

Jetzt m

Kubicus Transport & Lagertank auch für Benzin

15

it

% Rabatt bestelle n!

Truckmaster

MRWL GmbH . Hembergener Str. 10 . 48369 Saerbeck Telefon 0 25 74 / 93 91 0-230 . Fax 0 25 74 / 93 910-239 E-Mail: info@mrwlgmbh.de

www.mr-shop.de

Kofferanhänger AZ 3530/151 S30

16x in Deutschland

Lagerbox BO 300/150/200

L x B x H: 3.000 x 1.500 x 2.000 mm Aufbau aus Sandwichpolyester ab 1.724,- € (zzgl. MwSt.)

L x B x H in mm 3.010 x 1.510 x 1.850 zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.336,- € (zzgl. MwSt.)

Dreiseitenkipper HKC 3531/186 E-Pumpe L x B x H: 3.190 x 1.860 x 330 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 4.200,- € (zzgl. MwSt.)

Baumaschinenanhänger MB 3535/185 Alu L x B x H: 3.510 x 1.850 x 350 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.319,- € (zzgl. MwSt.)

Bürocontainer 500/240/250 L x B x H in mm: 5.000 x 2.400 x 2.500 Elektroinstallation 400V ab 6.000,- € (zzgl. MwSt.)

Bauwagen L x B x H in mm zul. Gesamtg. BW 1537/206 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1.500 kg BW 1545/206 4.500 x 2.060 x 2.300 BW 1550/206 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg

Fenster 1 1 2

Sonstiges Preis (zzgl. MwSt) 100 km/h ab 4.369,- € 100 km/h ab 5.292,- € 100 km/h ab 6.553,- €

Otto-Hahn-Straße 8 • 97440 Werneck • Tel.: 09722 910060 • info@wm-meyer-anhaenger.de • wm-meyer-anhaenger.de

[ 120  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Bewuchs vermeiden ohne Chemie! Leitpfosten muss beim Mähen nicht mehr entfernt werden umweltverträgliches, nachhaltiges Produkt garantierte kälteelastische Qualität passt sich den Bodenstrukturen an hohe UV-Ozonbeständigkeit leichte Montagemöglichkeit an bestehenden Leitpfosten ein Mehr an Sicherheit für Autofahrer und Mitarbeiter der Instandhaltung und Pflege

Ob auf Schotter, Steinen oder Rasen: Mit unseren DINO Schutzmatten werden Leitpfosten sowie auch Lichtmasten oder Verkehrsschilder zuverlässig vor Wildkrautbewuchs geschützt. Anders als bei herkömmlichen Unkrauttellern wird für alle DINO Produkte kein Recycling-Material verwendet (da es die Stabilität und Haltbarkeit mindert), sondern ein speziell entwickelter, robuster Gummi.

Besandete Version

℅ alpha Pro-Serv Solutions GmbH Kanalweg 47 | 92360 Mühlhausen +49 (0)9185 500 22 02 info@dino-bewuchsschutz.de 1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU www.dino-bewuchsschutz.de

[ 121  ]


NASS- & MODULARAUFBEREITUNG

UMWELTTECHNIK

MOBILE AUFBEREITUNGSTECHNIK

GEBRAUCHTMASCHINEN VON KÖLSCH. CITYEQUIP 7T6 Raupenmobiler Einschwingenbackenbrecher - Austragsband Gurtbreite 800 mm, Baujahr: 2016 / Betriebsstunden: ca. 570 Abwurfhöhe 2.800 mm - stabiler Aufgabetrichter mit ca. 3,0 m3, - Lichtschrankensteuerung obere Öffnung 3.500 x 2.000 mm - schwere Grundrahmenkonstruktion mit - Aufgaberinne 3.000 x 650 mm Kettenlaufwerk - Einschwingenbrecher DCJ, Brecherein- Überbandmagnetabscheider lauföffnung 700 x 500 mm - Staubniederhaltung - CAT Dieselmotor, wassergekühlt, 65 kVA TEREX Ecotec TTS520-3 Radmobile Trommelsiebanlage - Scheibensieb mit 55 mm Abstand Baujahr: 2017 / Betriebsstunden: ca. 400 - Aufgabetrichter Inhalt ca. 4,5 m3 (gehäuft) - Feinkornbandverlängerung A-A 5,0 m, - stufenlos regelbares Abzugsband, BandGurtbreite 1.000 mm, Abwurfhöhe 3.930 mm breite: 1.280 mm - Heckbandverlängerung A-A 5,0 m, Gurt- Dieselmotor: Deutz TCD 3.6 L4, 74 kW, breite 1.000 mm, Abwurfhöhe 3.280 mm 101 PS, Tier 4f, SCR (Ad Blue) o. Partikelfilter - 2-Achs-Zentralachsanhängerfahrgestell für 80 km/h gem. StVZO - Trommellänge 5.150 mm, Durchmesser - Funkfernbedienung 12 Kanal 2.000 mm, 4-fach-Antrieb - Zentralschmieranlage (Beka-Max) - Lochblech-Siebtrommel 30 mm

OM ULISSE 96F Einschwingenbackenbrecher auf Raupen Baujahr: 1999 / Betriebsstunden: ca. 4.480 - CAT 3116 Dieselmotor mit 179 kW - Aufgabetrichter Inhalt 5,0 m3 - Hauptaustragsband 800 mm - Überband-Permanentmagnet - Trichter hydraulisch klappbar, Hardox - Dieselbetankungspumpe - Aufgaberinne mit aktiver Vorabsiebung - Einschwingenbackenbrecher 900 x 600 mm - hydraulische Spaltverstellung 20 - 140 mm TEREX Ecotec TBG620 Radmobiler Shredder (schnell laufend) Baujahr: 2016 / Betriebsstunden: ca. 150 - Abzugsband Länge 5.000 mm, Breite - Befüllraum, Länge 3.500, Breite 1.540, 1.600 mm Tiefe 850 mm - John Deere Dieselmotor Typ 6135HF-485 - Fülllänge bis 5.000 mm, Füllbreite bis mit 317 kW (Tier 3a) 1.960 mm - 2-Achs-Zentralachsanhängerfahrgestell - Einzugswalze mit 1.500 mm Breite, für 80 km/h gem. StVZO Einzugshöhe bis 650 mm - Überbandmagnet zum Austragen von - Rotorbreite 1.450 mm, Durchmesser 1.100 mm Eisenteilen - 28 massive Hammerhalter, 28 schwingende - Funkfernbedienung zum Steuern der Anlage drehbare Hämmer - Siebkorb zur Definition der Korngröße 150 mm OM TK APOLLO 116 F Einschwingenbackenbrecher auf Raupen - Hydraulische Spaltverstellung 20 - 140 mm Baujahr: 2002 / Betriebsstunden: ca. 9.500 - Aufgabetrichter Inhalt 4,0 m3 - CAT 3306 Dieselmotor mit 186 kW - Hauptaustragsband 900 mm, Gurt neu - Trichter klappbar zum Transport - Brecherbacken, feste Backe glatt, - Vibrationsrinne mit aktiver 1-Deckbeweglich gezahnt Vorabsiebung - Überband-Permanentmagnet - Einschwingenbackenbrecher 1.050 x 650 mm

Böhringer Z70 (RC7) Kufenmobiler Prallbrecher - integrierte Vorabsiebung Baujahr: 1995 / Betriebsstunden: ca. 1.645 - Vorsieb-Seitenaustrageband - Aufgabetrichter ca. 5 m3, Trichterwände - Überbandmagnetabscheider hydraulisch klappbar - 4-fach-Stützfüße, hydraulisch - Prallmühle-Einlauf 740 x 500 mm - CAT 3316 Dieselmotor mit 119 kW - Austragsband-Breite 800 mm Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

[ 122  ]

1 1 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Jürgen Kölsch GmbH • Wildspitzstraße 2 • 87751 Heimertingen • Tel. 08335 98 95 0 • www. koelsch.com


POSITIONIEREN SIE SICH NEU!

Mit dem neuen zukunftweisenden Trimble® Siteworks Positionierungssystem. Leistungsstarke und innovative Hard- und Software machen das Arbeiten mit komplexen 3D-Modellen schnell und einfach. Das größere Display, die erhöhte Rechenleistung und Windows 10 vom Trimble TSC7 Controller bedeuten, dass Sie das volle Potenzial eines Laptops nutzen können, direkt in Ihrer Hand. Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen oder eine Demo.

SITECH Deutschland GmbH Zum Aquarium 6a, 46047 Oberhausen Tel.: +49 208 302137 0 Fax: +49 208 302137 25 E-Mail: info@sitech.de www.SITECH.de

TC-259-DEU_Trimble Siteworks_TSC7_Ad_A4_0418.indd 1

6/07/2018 10:13:07 AM


Softwarelösungen für Transportbeton- und Fertigteilwerke

DornerOptimize innovativ. effizient. optimiert.

Die Lösung zur Optimierung Ihrer Logistikprozesse. Alle Informationen auf einen Blick. www.dorner.at/optimize

Profile for Treffpunkt.Bau

Treffpunkt.Bau 11/2018  

TITELSTORY - Sennebogen: Teleskopkran 673 E beweist sich erneut auf der Großbaustelle Grand-Paris-Express // LIVE DABEI - Liebherr: Einweihu...

Treffpunkt.Bau 11/2018  

TITELSTORY - Sennebogen: Teleskopkran 673 E beweist sich erneut auf der Großbaustelle Grand-Paris-Express // LIVE DABEI - Liebherr: Einweihu...

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded