Page 1


Hydraulische Anbaugeräte Backenbrecherlöffel Multigreifer Stahl- und Schrottscheren

HaufwerksPulverisierer

Hydromagnete

AbbruchPulverisierer

Anbaufräsen

Abbruchzangen

Hydraulikhämmer

Hydraulische Bodenverdichter

BetonAbbruchzangen

United. Inspired. Epiroc ist ein führender Anbieter von Lösungen für den Berg-und Tunnelbau, für Infrastrukturprojekte sowie bei der Ressourcengewinnung. Aufbauend auf der langjährigen Erfahrung von Atlas Copco, ist Epiroc Ihr bewährter und neuer Partner. Heute und in Zukunft.

epiroc.de


1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 3  ]


INHALT .

EDITORIAL .

ERDBEWEGUNG .

Unter Strom

6

TITELSTORY . Hamm - Tandemwalze mit umweltfreundlicher Hybridtechnik

8

KURZ GESAGT . Qualität statt Masse

10

LIVE DABEI . Nordbau - Digitale Baustelle und Fachkräftemangel im Fokus 12 GaLaBau - Alle Zeichen auf Grün 20 Messe München - Big, bigger, bauma 2019 28 Hidromek - Von der Türkei in die Welt 30 AET - Verletzungen vorbeugen und schneller regenerieren 32 Maschinenbau Dorfmeister - Volles Programm an Anbaugeräten 34 EMS Ernst Müller - Gummi ist nicht gleich Gummi 36 Stihl - Digitalisierung bleibt Wachstumstreiber 37 Umdasch Group Ventures - Umdasch Group Ventures revolutioniert das Baugeschehen 40 Hydrema - Überraschend stark und wendig 42

NEWSPOINT .

Das Online Mietportal

[ 4  ]

für je ene abgeschloss Miete 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU erhalten

51 52 53 54 55 58

AUTOBAHN-, STRASSEN- & WEGEBAU . TUNNEL- & BRÜCKENBAU . BVMB - ÖPP im Bundesfernstraßenbau: Droht Deutschland ein zweites Genua? Werwie - Auf der A6 rollt der Verkehr nun leiser BPO - Digitalisierung steigert Produktivität Wirtgen - Kaltfräse saniert hochfrequentierte Straßen in Brasilien Rüko - Modernste Maschinen fertigen neue Fahrbahndecke Ditch Witch - Glasfaserverlegung in Thüringen Dynapac - Neue Straßenfertigerreihe für effizientes Arbeiten Bomag - Im Einsatz auf der zweitgrößten Baustelle Europas Meva - Anspruchsvolle Geometrie im Tunnel Röder - Kompakter Betonrüttler spart Zeit und Kosten

59 60 61 62 64 65 66 67 68 69

43 - 50

.de

100de€

Kuhn - Extralanger Ausleger beeindruckt Wienäber - Premiere auf der Nordbau: 15-Tonnen-Mobilbagger Engcon - Kobelco Bagger mit Engcon Tiltrotatoren und automatischer Kippfunktion Nedo - Auf den Zentimeter genau baggern Zeppelin/CAT - Vorstellung des neuen D8T JCB - Minibagger mit Null-Emission

Sparen Sie

100€

bei einer Online Miete Gültig ab einer Gesamtmiete von 300€. Gutscheinwert nicht in bar auszahlbar. Bitte geben Sie den Gutscheincode kr18hs10 in das Kommentarfeld während Ihrer Bestellung ein. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von klickrent. Gültig bis zum 31.12.2018.


SO ND ER

AN BA UG

ER ÄT E

SONDER

THEMA

KUBOTA

motor

INHALT .

r a u l ik en & hyd

TH EM A

Die neue

n Motoren

der Baureihe

tore Neue Mo

09 wurden

als Reaktion

n mit gro

auf die imm

er strenger

werdende

ßem Hub

KUBOTA

n Abgasnor

men entw

ickelt.

raum

Flexibilität Business Unit Engienz und ota und Einführ der Kub ftstoffeffizi Hohe Kra t, Marketing Manage auf die Entwicklung undenen iel Gran damit verb sind stolz

die Dan icht im erklärt: „Wir Europa und jeder Hins lasse ne Europe, en Baureihe 09 in wurden in PS-K neu e Motoren in der 200e rung der rer Kunden hancen. Dies überragend Wachstumsc die Bedürfnisse unse h Vorzüge aus, wie usst r eine bew e Hinblick auf zeichnen sich durc beim Einbau ode End wird 09 ät und rt V50 e Flexibilit konzipie er-Motor zienz, hoh “ Der 5-Lit struktion. Kraftstoffeffi dliche Kon tion gehen. servicefreun duk npro des ürfnisse in die Serie tung auf die Bed erweitern. ng 2019 r Nennleis als Reaktion weltweiten Einführu in Leistung linder-Motor mit eine 2.200 min-1. , 09 wurde der rzeugende Baureihe in den USA n 4-Zy hzahl von ltierend aus 1 Nm Die neue esondere ihre Übe delt sich um eine r Nenndre ickelt – resu ent von 883, weirmen, insb flichtet, für und eine han Drehmom Marktes entw gerer Abgasno nun verp n Abgasnor- Es e 09 (213,9 PS) stren maximales 157,3 kW teller sind die Baureih Kubota neuer und in Japan. Alle Hers den neueste ment sowie von Motor erreicht sein 1.600 min-1. Um wird , nach die alten bis er age der EU und von 1.500 ktiv zu gest einzusetzen, tronischen Man Mo- Dies ein 4-ZylinMotoren elek sind. Alle Drehzahlen und möglichst attra ühren: ebenfalls en em ttet bei chin einer neu esta Mas mit entspreen ausg ubauen V4309 einf 7 kW (157,3 PS) und ent ifiziert und Einrichtung riebsregion und das . ter ausz die Modellvariante men zert von 115, Drehmom einhalten Vert ehandlungstzlich Nennleistungder sein maximales erreicht. Der ssionswerte nahmen zusä Abgasnachb die für die jeweilige mit einer ichen Emi Maß sen 0 min-1 0 min-1, der-Motor toren müs ktsegment verbindl die notwendigen l von 2.20 en von 1.500 bis 1.60 Welt für eine ota ndrehzah Mar der Kub zahl Nen auf hat r Dreh n chende . Nm bei Vorgabe Hintergrund gte Herstelle von 649,6 2020 in Serie Vor diesem die unterschiedlichen erhin der bevorzu t im Jahr . Mit den um und weit PS zu sein ota sei- V4309 geh ergriffen, zu erfüllen t unter 100 rt Kub Zertifizierung motoren im Segmen nologie erweite Tech strie von Indu modernster über 200 PS. Motoren bis neuen „09“ auf Motoren e alett ne Produktp

weltweit h einer der t Kubota, otoren (auc e 09 stell und Gasm en Baureih el-, Benzin- Motoren vor, die den Mit der neu r von Dies oben volumige Herstelle tlich nach führenden toren), groß iebe deu l-Fuel-Mo Antr Dua en ulär als sog. eich der pop Leistungsber

10.2 018

. TREF FPU

NKT BAU

KRANE . TELESKOPEN . AUFZÜGE .

NUTZFAHRZEUGE AM BAU .

Comansa - Neues Flat-Top-Kran-Modell in drei Versionen 70 BBL - Flat-Top-Kran beweist seine Power 72 Schmidbauer - 5G Ready: Test der digitalen Zukunft der Kransteuerung 73 Sennebogen - Überzeugende Leistung auf engstem Raum 74 Genie - Immer das Neueste 75 Ausa - Neu in der Mietflotte: Ein Dutzend superkompakte Teleskopstapler76 Merlo - Elektrischer Betrieb der Kranfunktionen im Teleskoplader 77 JLG - Urbane Lösungen für Westeuropa 78 Riwal - WLAN-Zugangspunkte am Millerntor-Stadion installiert 79 Seilflechter - Sicherheit messbarer machen 80 Palfinger - Weltpremiere für ein Multitalent 82 Geda - Transportbühnen unterstützen Renovierung einer historischen Klosteranlage 83

Daimler - Teilautomatisiertes Fahren geht in Serie 105 Scania - Vielseitige Hybrid-Lkw für den Stadtverkehr 107 Gloria Fahrzeugbau - Effiziente Ladungssicherung durch Presswände108 Krampe - Individuell unterwegs – wendiger und leichter Kipper nach Maß 109 Schutz Fahrzeugbau - Leichtbau für leichte Elektrofahrzeuge 110 KCN - Neues rutschhemmendes Material 111 Nokian Heavy Tyres - Extremer Grip für Anhänger 112 Super B - Fit für den Fahrzeugeinsatz 113

GALABAU . KOMPAKTMASCHINEN . Westtech - Sicherheit geht vor: Sicherheitsbaumfällungen mit Greifersäge Holder - Neue Modellreihe in der 100-PS-Klasse Bergmann - Grüne Technik für die grüne Branche Kärcher - Zuwachs für die Kompaktklasse Bema - Gut gerüstet für jede Jahreszeit Wiedenmann - Schneeräumschild mit vollhydraulischer Steuerung BKT - Delikate Pflege bewahrt Grünflächen

85 86 87 88 89 90 91

BAUSTELLENEINRICHTUNG . BERUFSBEKLEIDUNG . ARBEITSSCHUTZ . Partnerlift - Unverzichtbares Schutzsystem für Höhenarbeiter BAS/HASPO - Licht trägt zur Unfallvermeidung an Baustellen bei Auras - Das robuste Multitalent Heras - Baustellen mit mobilen Bauzäunen sichern Dach - Staub auf der Baustelle – eine unterschätzte Gefahr Kübler - Fantastisch elastisch Kansas - UV-Schutzkleidung reduziert Krebsrisiko Litz - Arbeitsbekleidung 3in1 – atmungsaktiv, leicht und sicher Reindl - Etabliert als Komplettausstatter Pionier Workwear - Goldmedaille für persönlichen Schutz Rofa - Berufskleidung für hohe Ansprüche Atlas - Sicherheitsschuhe für Langstreckenläufer Stihl - Gehörschutzbügel mit Bluetooth-Funktion Würth Modyf - Neue Warnschutz-Kollektion „Neon“ Hoerbiger - Bewegen von Lasten – ein leichtes Spiel

92 94 94 95 96 98 98 99 100 100 101 102 102 103 104

SONDERTHEMA MOTOREN & HYDRAULIK . Kubota - Neue Motoren mit großem Hubraum 114 Perkins - Digitales Wartungspaket für Motoren 115 Deutz - Nachrüstung auf hybrid oder vollelektrisch 116 Volvo Penta - Stufe-V-Motor bietet (noch) mehr Leistung 117 Liebherr Components - Optimiertes Hydraulik-Komponenten Portfolio118 Pirtek - Schlauchmanagement 4.0 119 Hoyer - Versorgung verschiedenster Großbaustellen 121

MANAGEMENT . EDV . RECHT . VERSICHERUNGEN . FINANZIERUNG . DLL - Entsorgungswirtschaft 4.0 122 Morneweg - Versicherungsschutz überprüfen 123 Ruggear - Neues Outdoor-Smartphone mit 18:9 Display und Android Oreo 124 Sitech - Flexibel einsetzbar und zuverlässig: die virtuelle Referenzstation125 Uta Truck Lease - Nutzfahrzeug-Finanzierung direkt auf der IAA 126

FIRMENÜBERSICHT . 

127

IMPRESSUM .

127

IM TREFFPUNKT FINDEN . 

128

Dieser Ausgabe liegen Teilbeilagen der Firmen: Mörtlbauer, Skancraft, Treffpunkt.Bau Mediadaten 2019 und Vollbeilagen der Firmen: HS Schoch, Auras Pumpen, AET-GmbH, Apfel Betriebseinrichtungen, Europrotec, STU Tanktechnik bei.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 5  ]

SONDERTHEMA

[ 114 ]


EDITORIAL .

Unter Strom Symptome von Überhitzung zeigt die auf allen Zylindern mit Volllast laufende Baubranche. „Ein echtes Problem sind die langen Lieferzeiten“, hörten wir auf den Messen NordBau und GaLaBau an vielen Ständen. Mit einer raschen Abkühlung der fieberhaften Geschäftigkeit rechnet kaum ein Unternehmen. Nicht nur die Fertigungsstätten, sondern auch die Entwicklungsabteilungen arbeiten auf Hochtouren, um bei den Trends der kommenden Jahre die Richtung vorzugeben und nicht mit dem Strom schwimmen zu müssen. Autonom und elektrisch ist die Zukunft der Bau- und Nutzfahrzeuge, wenn wir den Werbebroschüren der Konzerne Glauben schenken. Umsatztechnisch spielen die Stromer freilich noch eine untergeordnete Rolle, aber auf ihren leisen Sohlen kommen sie zunehmend in Fahrt. So meldete die IAA Nutzfahrzeuge im Vorfeld, dass insgesamt 36 unterschiedliche Elektrofahrzeuge für Probefahrten auf dem Messegelände zur Verfügung stünden, und zwar nicht nur Transporter, sondern auch 13 schwere Nutzfahrzeuge. Rund 20 Unternehmen beteiligten sich an der Aktion – darunter Schwergewichte wie Daimler, Iveco Magirus, MAN, Nissan und Renault. Mit ihrer Marktmacht sorgen sie für Aufmerksamkeit und bringen nachhaltig Schwung ins E-Thema. Spannend ist jedoch nicht nur, was unter den Motorhauben Neues steckt. In die Fahrerkabinen ziehen zahlreiche Assistenten ein. Teilautonome Systeme wie der CoPilot von Vemcon beispielsweise unterstützen den Baggerfahrer bei komplexen, immer wiederkehrenden Aufgaben und erhöhen neben der Taktzahl auch die Qualität der Arbeitsleistung. Das Potential hinter diesem System, das sich auch bei älteren Maschinen nachrüsten lässt, haben bereits namhafte OEMs erkannt. Ein Interview mit dem Vemcon CEO Jan Rotard lesen Sie im Rahmen unseres GaLaBau-Berichts ab Seite 20. Teilautomatisiertes Fahren in Serie bringt Mercedes-Benz Trucks mit dem neuen Actros. „Active Drive Assist“ heißt das System, das selbstständig Gas geben, bremsen und lenken kann – und zwar in allen Geschwindigkeitsbereichen. Den neuen Actros stellen wir vor ab Seite 105. Elektrisierend für die ganze Branche wirkt die bauma. Mit circa 3.500 Ausstellern aus aller Welt rechnet die Mega-Messe im April 2019. Hunderttausende Besucher rund um den Globus haben (hoffentlich) bereits ihre Reise und Hotelzimmer gebucht. Die Vorbereitungen in München laufen längst. Unter anderem wird die Stromversorgung aufgerüstet, denn die Messemacher erwarten eine Menge elektrisch angetriebener, amperehungriger Neuheiten. Mareile Kästner, Projektleiterin bauma, schildert im Interview ab Seite 28, was wir Neues und Großes erwarten können von der größten Messe der Welt. Viel Freude mit diesen und den weiteren Themen der aktuellen Ausgabe von Treffpunkt.Bau,

Peter Hebbeker

[ 6  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Fortschritt ist einfach. Weil unsere Experten Ihr Unternehmen mit der richtigen Finanzierung voranbringen.

sparkasse.de

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 7  ]


HAMM

TITELSTORY .

Verschiedene Einsätze in Südwestfrankreich bei Eiffage zeigten: Die HD+ 90i PH erreicht dieselbe Verdichtungsleistung wie die vergleichbare herkömmliche 9-t-Walze.

Tandemwalze mit umweltfreundlicher Hybridtechnik HAMM Das Unternehmen Hamm kombiniert einen klassischen Verbrennungsmotor mit einem hydraulischen Speicher: Das Dieselaggregat stellt die Grundlast bereit, während der hydraulische Speicher die Spitzenlasten abdeckt. 2017 zeigte die Walze auf zahlreichen Baustellen, dass das Konzept aufgeht: Die Nutzer waren hochzufrieden, denn sie sparten bei identischer Verdichtungsleistung spürbar an Kraftstoff, Betriebskosten und Wartungsaufwand.

Hybridlösungen kombinieren verschiedene Technologien in einem System – beim Pkw sind dies aktuell meistens Verbrennungsmotor und E-Antrieb. Hamm kombinierte für die Tandemwalze hingegen einen Verbrennungsmotor mit einem hydraulischen System. Daraus entwickelte sie als erster Walzenhersteller eine serientaugliche Maschine, die 9 t schwere HD+ 90i PH.

Hybrid-Antrieb: Volle Leistung trotz kleinerem Motor

Das Konzept dahinter basiert auf der Erkenntnis, dass beim Verdichten die Maximallast zwar regelmäßig, aber immer nur für wenige Sekunden abgerufen wird. Typische Situationen dafür sind zum Beispiel das Anfahren oder das Aktivieren der Vibration bzw. Oszillation. Alle anderen Aufgaben bei der Verdichtung benötigen deutlich weniger Leistung. Darum hat Hamm in der Power Hybrid-Walze ein kleineres Dieselaggregat kombiniert mit einem Hydraulikspeicher, der die Lastspitzen bedient. Das hydraulische System arbeitet ähnlich wie ein Pumpspeicherwerk: Sobald die abgerufene Leistung unterhalb der Maximallast des Verbrennungsmotors liegt, befüllt eine Pumpe den hydraulischen Speicher. Wird viel Leistung benötigt, arbeitet das hydraulische System als Zusatzantrieb und stellt kurzzeitig bis zu 20 kW bereit. Im Anschluss beginnt der Kreislauf von neuem mit dem Auffüllen der Speicher. Das Prinzip funktioniert hervorragend, weil die Maximalleistung üblicherweise nur für wenige Sekunden abgerufen wird. Danach bleibt genügend Zeit, um die Speicher wieder aufzuladen. Mit dieser Technologie kann die Walze bei gleichem Leistungsvermögen mit einem kleineren Dieselaggregat ausgestattet werden. Bei der HD+ 90i PH entlasten zwei weitere Komponenten den Dieselmotor zusätzlich: ein wirkungsgradoptimierter elektrischer Lüfterantrieb und ein effizientes Start-Stopp-System. Dadurch reicht in der HD+ 90i PH ein Motor mit einer Leistung von 55,4 kW – anstelle des 85-kW-Aggregats in der „klassischen“ Version.

Deutlich leiser und weniger Wartungsaufwand

Prinzip der Leistungsverteilung bei der HD+ 90i PH mit Power Hybrid-Antrieb: Die Maximallast (grün) wird nur für kurze Zeit abgerufen. In allen anderen Arbeitssituationen bleibt genügend Leistungsreserve, um die hydraulischen Speicher wieder aufzufüllen (orange) für den nächsten Abruf.

[ 8  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Im Laufe des Jahres 2017 war die 9-t-Walze mit dem Power Hybrid-Antrieb auf zahlreichen Baustellen in ganz Europa im Einsatz. Dabei überzeugte sie auf der ganzen Linie. Zum Beispiel vereinfachen sich Handling und Wartung, denn der kleinere Motor kommt ohne SCR-Katalysator aus und benötigt daher kein „AdBlue“. Außerdem ist die Walze deutlich leiser als das höher motorisierte Schwestermodell. Das fiel überall angenehm auf – auch beim Verdichten der Binder- und Deckschicht auf der bayerischen Autobahn A 93. Dort


Wenige Komponenten, große Wirkung: Bei der Power Hybrid-Walze von Hamm gibt der hydraulische Speicher auf Abruf die Energie ab. So stellt er kurzzeitig bis zu 20 kW bereit.

verzeichnete ein Team der Strabag in puncto Verdichtungsleistung und -qualität keine Unterschiede gegenüber „konventionell“ angetriebenen 9-t-Walzen – aber alle lobten die reduzierte Geräuschemission aufgrund der angepassten Motorleistung.

Weniger Kraftstoff, aber 100 % Verdichtungsleistung

Bei der schwedischen Bauunternehmung NCC war die Power Hybrid-Walze im Laufe des Jahres 2017 über mehrere Monate im Einsatz und brachte es auf weit über 500 Betriebsstunden. Dabei förderten Analysen zwei wichtige Ergebnisse zutage: Zum einen lieferte die PH-Walze auch hier ausnahmslos dieselbe Verdichtungsleistung wie das Schwestermodell ohne Hybridtechnologie. Zum anderen verzeichnete NCC Einsparungen von ca. 15 % beim Kraftstoffverbrauch.

Bewährt auf Stadt- und Landstraßen

Bei Einsätzen in Frankreich gab es ebenfalls äußerst positive Resultate: Die französische Bauunternehmung Eiffage setzte die HD+ 90i PH für mehrere Wochen auf ganz unterschiedlichen Baustellen im Südwesten Frankreichs ein. Das Spektrum reichte von innerstädti-

Im Sommer 2017 hat die HD+ 90i PH erfolgreich auf unterschiedlichsten Baustellen in Schweden verschiedenste Asphalte verdichtet. Der Erfolg ist messbar: Bei identischer Verdichtungsleistung war der Kraftstoffbedarf laut Hersteller um 15 % reduziert.

schen Projekten bis zur Sanierung von Landstraßen, bei denen verschiedenste Asphalte verdichtet werden mussten. Zwei erfahrene Walzenfahrer testeten dabei die neue Maschine. Sie kamen übereinstimmend zu dem Ergebnis, dass das Fahren durch den reduzierten Geräuschpegel im Innenraum äußerst angenehm ist. Ansonsten haben sie beim Fahren und Verdichten keine Unterschiede zur 85-kW-Walze wahrgenommen. Auch in puncto Leistung ist man bei Eiffage überzeugt vom Hybrid-Konzept: Alle Baustellen wurden von einem Laborteam begleitet. Die Auswertungen zeigten, dass der Verdichtungsgrad bei sämtlichen Projekten dem der herkömmlichen HD+ 90ii entsprach.

In vielen Varianten verfügbar

Hamm bietet die Power Hybrid-Walze HD+ 90i PH mittlerweile in sechs Varianten serienmäßig an: mit Doppelvibration (VV), Doppelvibration mit geteilter Bandage (VV-S), einer Oszillations- und einer Vibrationsbandage (VO), einer Oszillations- und einer geteilten Vibrationsbandage (VO-S), als Kombiwalze (VT) und als Kombiwalze mit geteilter Vibrationsbandage (VT-S).

Nach intensiver Entwicklung und zahlreichen Tests ist die neue HD+ 90i PH jetzt in vielen Ausführungen verfügbar. Die erste Straßenwalze mit hydraulisch unterstütztem Hybrid-Antrieb auf dem Markt ist besonders kraftstoffsparend, leise und umweltfreundlich. Hier verdichtet sie in der Ausführung mit Oszillationsbandage die Deckschicht auf der A 93 in Deutschland. 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 9  ]


KURZ GESAGT .

Meinung im NKT TREFFPU

Qualität statt Masse Von Rainer Oschütz Zwei Baumessen galt in diesem Monat besondere Aufmerksamkeit quer durch die Branche. Erwartungsgemäß standen neue Maschinentechnik und Baustoffe sowohl auf der NordBau in Neumünster als auch zur GaLaBau in Nürnberg im Fokus der Fachwelt. Ein weiteres Thema – nicht nur am Rande dieser Leistungsschauen – bestimmte die Diskussion an den Ständen und in den Foren: Arbeitskräftemangel in allen Gewerken. Deshalb werden die Forderungen nach mehr Anerkennung für die Ausbildungsberufe im Handwerk und die Erhaltung und Stärkung des Meisterbriefes immer lauter. Letzteres ist alle Jahre wieder ein Weckruf an die Politik, dass der Meisterbrief wieder für mehr Handwerksberufe verpflichtend wird. Damit soll auch die Attraktivität der beruflichen Bildung gegenüber der akademischen gesteigert werden. Erfreulich ist, dass auch im Vertrag der großen Koalition eine Stärkung des Meisterzwangs vorgesehen ist. Man hat erkannt, dass die Abschaffung der Meisterpflicht ein Fehler war. So hat die Änderung der Handwerksordnung von 2004 die Lage der betroffenen Gewerke deutlich verschlechtert. Masse statt Qualität rückt unter anderem das Fliesenleger- und Estrichleger-Handwerk sowie die Betonstein- und Terrazzofirmen in ein schlechtes Licht. Die Zahl der Fliesenlegerbetriebe beispielsweise hat sich seit dem Wegfall der Meisterpflicht mehr als verfünffacht. Im Jahr 2004 gab es in Deutschland etwa 12 000 eingetragene Firmen, Ende 2012 waren es über 68 000 – größtenteils Ein-Mann-Unternehmen oder Solo-Selbstständige, darunter viele aus Süd- und Osteuropa. Vor Inkrafttreten der Novelle der Handwerksordnung im Jahr 2004 lag die Zahl der bestandenen Meisterprüfungen im Fliesenlegerhandwerk konstant bei etwa 550 pro Jahr, mittlerweile sind es nur noch knapp 100 Meisterprüfungen. Auch die Ausbildungsleistung hat um mehr als die Hälfte abgenommen. Ohne Meister aber können auch keine jungen Leute mehr ausgebildet werden. So gehen Kenntnisse und Fertigkeiten verloren – ein Schaden, der am Ende auch die Verbraucher trifft. Die Praxis zeigt, dass die Meisterfreiheit auch ein Einfallstor für Scheinselbstständigkeit, Illegalität und Schwarzarbeit auf deutschen Baustellen geworden ist. Berlin ist gut beraten, das Handwerk zu fördern und zu pflegen, und das gilt nicht nur für Bauberufe. Fest steht, Qualität und Ausbildung im deutschen Handwerk nehmen nach wie vor im weltweiten Vergleich eine Spitzenposition ein. Der Mittelstand ist und bleibt das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Und das muss man – in guten Ansichtsexemplar* wie in schlechten Zeiten – stärken.

imu-Grafik 103 0818 Fach: 2

Infografik

INFOGRAFIK

Die wichtigsten Qualifikationen der Zukunft

Befragung weiterbildungsaktiver Unternehmen in Deutschland, Mehrfachnennungen in %* Technische, praktische oder arbeitsplatzspezifische Fertigkeiten

52

Kundenorientierung

50

Teamfähigkeit

43

Allgemeine IT-Kenntnisse

35

Problemlösungskompetenz

30

Führungskompetenzen

12

Professionelle IT-Kenntnisse

Grafik/Text: imu-Infografik Quelle:Statistisches Bundesamt (Destatis)

10

Fremdsprachenkenntnisse

[ 10  ]

Im Rahmen der Fünften Europäischen Erhebung über die berufliche Weiterbildung inUnternehmen (CVTS5) wurden 2016 in Deutschland rund 12.000 Unternehmen mit mindestens zehn Beschäftigten u.a. danach gefragt, was sie als wichtigste Qualifikationen für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens erachten. Am häufigsten genannt wurden „Technische, praktische oder arbeitsplatzspezifische Kompetenzen“ sowie „Kundenorientierung“ und „Teamfähigkeit“.

18

Büro- und Verwaltungsfertigkeiten

Quelle: Destatis

Zukünftige Anforderungen an Mitarbeiter

9 *Unternehmen ab 10 Beschäftigte (CVTS5)

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Zukünftige Anforderungen an Mitarbeiter

103 0818


DIE KUNST DES HEBENS

Industrieroboter schweben lassen und präzise auf den Punkt an ihren Einbauort dirigieren: Kein Kunststück, sondern Arbeitsalltag unserer Kunden. Profitieren auch Sie von richtungs­ weisenden ABUS Kranlösungen. www.abus-kransysteme.de 02261 37 - 148 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 11  ]


NORDBAU . OSCHÜTZ . HEBBEKER

LIVE DABEI .

Gute Stimmung beim symbolischen Kellenschlag zur Eröffnung der Nordbau (v.l.): Chef der Holstenhallen Dirk Iwersen, Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Daniel Günther, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, und der dänische Botschafter in Deutschland, Friis Arne Petersen.

Digitale Baustelle und Fachkräftemangel im Fokus Rainer Oschütz und Peter Hebbeker NORDBAU Neumünster. Themen wie Digitalisierung, Fachkräftemangel und intelligente Lösungen zur Energieeinsparung bestimmten in diesem Jahr die 63. Nordbau in Neumünster. Auch die Sonderschauen „digitale Baustelle“ und „safe@home – Sicherheit und SmartHome fürs Zuhause” stießen bei Ausstellern und Messebesuchern auf großes Interesse. Zur größten nordeuropäischen Leistungsschau der Baubranche kamen an den fünf Tagen 63.800 Besucher und Fachleute zum Messegelände an den Holsten-Hallen. 800 Ausstellern aus 13 Ländern präsentierten Neu- und Weiterentwicklungen von Baumaschinen und Geräten, neue Baustoffe sowie wissenschaftlich-technische Leistungen rund ums Bauen. Größtes Ausstellerland war traditionsgemäß Dänemark.

Bei der feierlichen Eröffnung des Bautreffs gingen auf die Themenschwerpunkte auch der Hauptgeschäftsführer des Hauptver-

Am Wacker Neuson Stand wurden unter anderem die neuen Maschinen der „zero emission-Serie” vorgestellt. Dazu gehört auch der EZ 17e, der ab 2019 auf den Markt kommt. Mit dieser Serie bietet der Hersteller seinen Kunden die Möglichkeit, vollkommen emissionsfrei zu arbeiten.

[ 12  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

bandes der Deutschen Bauindustrie, Dieter Babiel, seine Exzellenz der Botschafter Dänemarks in Deutschland, Friis Arne Petersen, und der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) ein. Der Landeschef verwies besonders auf den besorgniserregenden Fachkräftemangel auf dem Bau. Um mehr Nachwuchs für die Branche und für das Handwerk zu bekommen, forderte er größere Anstrengungen. Deshalb setze sich seine Landesregierung in Berlin dafür ein, dass ein entsprechendes Zuwanderungsgesetz für Fachkräfte geschaffen wird. Günther: „Wir werben jetzt mit großen Anstrengungen Fachleute im Ausland an und schieben gleichzeitig gut integrierte und Deutsch sprechende Asylbewerber ab – das ist Quatsch“. Er schätzte kritisch ein, dass Deutschland den absehbaren Personalmangel speziell auf dem Bau schlicht verschlafen habe. „Wir haben zu lange auf die Universitäten geschaut, jeder soll Abitur machen und dann studieren. Das baden wir heute aus, weil keiner mehr auf dem Bau arbeiten möchte.“ Weiterhin wies der Ministerpräsident darauf hin, dass viel zu wenig junge Leute wüssten, dass

Georg Schareck, Hauptgeschäftsführer des schleswigholsteinischen Baugewerbeverbandes (l.), im Gespräch mit Journalisten.

Früh übt sich, was ein Meister werden will. Am VDBUM-Stand trainierten Jung und Alt den Einsatz von Baumaschinen.


JCB

en ausMesseneuheit: Der mit Delta-Laufwerk Stand von gestattete Doosan-Mobilbagger am wurde in Atlas von der Wehl ist ein Prototyp und halbieren tten mike Gum Die t. ebau umg nd Holla ielsweise den Bodendruck und ermöglichen beisp Arbeiten im Moor.

Baumaschinen nach JCB ist mit einer breiten Palette von das Modell 19C-1 mit Neumünster gekommen. Darunter für Kunden, die einen konventionellem Heckdesign, ideal ung wollen – hier Leist er groß mit r Premium-Minibagge tz. Einsa bereits vor der Messe im

man im Handwerk sehr gutes Geld verdienen könne. Schleswig-Holstein brauche die Baubranche für die Entwicklung des Landes an seiner Seite und bleibe ein zuverlässiger Auftraggeber, betonte Günther. „Wir wollen 912 Millionen verbauen, die im Sondervermögen ‚Impulse‘ für Sanierung von Straßen bereitstehen. Außerdem seien 63 Millionen Euro für Schulgebäude und Schultoiletten sowie 55 Millionen Euro für Sport- und Schwimmstätten vorgesehen.

Die digitale Baustelle im Fokus der Nordbau

Holstenhallen-Geschäftsführer Dirk Iwersen betonte gegenüber Journalisten, dass die Nordbau in diesem Jahr so digital war wie nie zuvor. Die Digitalisierung sei neben dem Fachkräftemangel gegenwärtig das beherrschende Thema in der Baubranche. Das spiegelte sich natürlich auch in Neumünster wider. Einen Schauplatz dafür bot der Verband der Baubranche, Umwelt und Maschinentechnik e. V. (VDBUM). In Zusammenarbeit mit dem Ausbildungszentrum BauABC Rostrup des Bauindustrieverbandes Niedersachsen/Bremen und Fachleuten aus Hamburg und Bremen wurde dieses Thema praxisnah vorgestellt. Zahlreiche Messebesucher hätten die Gelegenheit genutzt, sich nicht nur über schlanke und effiziente Arbeitsplätze zu informieren, sondern sich auch zu begeistern, berichtete VDBUM-Geschäftsführer Dieter Schnittjer. „Uns war wichtig, Fachbesuchern die vorhandene Scheu vor der Digitalisierung an der Baustelle zu nehmen.“ Direkt am Ausstellungsgelände der Baumaschinen standen spezielle Simulationsgeräte zum grabenlosen Bauen und für den Asphaltbau zur Verfügung, um die Bedienung von Spe-

Heiko Krautkremer, Bomag Vertriebsleiter Deutschland, informierte während des Presserundgangs passend zum diesjährigen Messeschwerpunkt „digitale Baustelle“ über die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung.

mierSpeziell am „nordjob-Bau-Infotag” infor über ler Schü rte essie inter 1.000 über ten sich chte die Bauberufe. Großer Andrang herrs s auch am Stand des Ausbildungszentrum Ahrensbök.

zialgeräten in der Simulation ausprobieren zu können. „Mit dieser Sonderschau haben wir nicht nur viele Besucher erreicht, sondern viel Wertschätzung, Anerkennung und Respekt aus der Baubranche erfahren. Zahlreiche Firmeninhaber haben bereits begriffen, dass die Qualifizierung der Mitarbeiter zu Kosteneffizienz, Arbeitssicherheit und mehr Verantwortlichkeit führen kann. Wir sind dankbar, dass wir durch die großzügige Unterstützung unserer Partner dieses ehrgeizige Projekt hier auf der 63. NordBau durchführen konnten.”

Glück im Handwerk finden

Unter dem Motto „Wer baut die Baustelle von morgen?“ fand der diesjährige „nordjob-Bau-Infotag” statt. Damit will die Messe zusammen mit der Baubranche aktiv werden und auch in Sachen Fachkräftemangel junge Leute gewinnen, die künftig ihr Glück im Handwerk suchen und finden wollen. Deshalb haben am Messedonnerstag zum Beispiel über 1.000 interessierte Schüler aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen die Einladung auf die Nordbau wahrgenommen, um an dem wichtigen Projekt zur Nachwuchsgewinnung für die Bauberufe teilzunehmen. Dieses Projekt, das von der Messe in Zusammenarbeit mit dem Institut für Talententwicklung IFT durchgeführt wird, wurde von vielen Ausstellern und Berufsverbänden begrüßt und unterstützt.

Safe@home – Sicherheit fürs Zuhause

Auf 470 m² präsentierte die Nordbau ihre große Sonderschau zum Thema „safe@home – Sicherheit und Smarthome fürs Zuhause”.

Swecon Geschäftsführer Falk Bösche (l.) und Christian Krauskopf (r.), Geschäftsführer der Volvo Construction Equipment Germany GmbH, standen während des Pressegesprächs Rede und Antwort. Die Journalisten erfuhren, dass Swecon in diesem Geschäftsjahr etwa zehn Prozent Umsatzwachstum erwirtschaften wird.

Michael Heidemann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Zeppelin Baumaschinen GmbH, wies u. a. auf die starke Nachfrage nach den beiden in Kooperation mit Wacker Neuson gebauten Kurzheckbaggern ZM70 und ZM 110 hin.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 13  ]


Die GP Baumaschinen GmbH Halle präsentierte als Komatsu-Händler fünf Neuheiten. Ein Highlight waren die Komatsu Kettenbagger mit Hybridtechnologie, die durch Umweltfreundlichkeit und Kraftstoffeffizienz überzeugen.

Julian Priebe, Communication & Brand Management Liebherr, vor dem gewaltigen LRB 18. Mit diesem 52 Tonnen Ramm- und Bohrgerät für den Spezialtiefbau zeigte Liebherr auf der Nordbau besondere Größe.

Durch die fortschreitende Digitalisierung bei der Haus- und Haustechniksteuerung ergeben sich zahlreiche Vorteile für Wohnungsund Immobilienbesitzer sowie auch für Wohnungsverwaltungen: Nicht nur bei der Energieversorgung mit neuen Heiztechniken lässt sich Geld einsparen, auch beim wichtigen Thema Einbruchvorbeugung werden durch die Digitalisierung neue, erfolgreiche Wege beschritten. „Wir waren positiv überrascht, wie gut die Besucher teilweise über die verschiedenen digitalen Möglichkeiten informiert waren. Vielen Besuchern ging es nicht nur darum, wie man Haustüren und Garagentore digital steuert”, erklärt Michael Berendes von der Planetlan GmbH.

Seminare und Fachkongresse

Auch zur 63. Nordbau nutzten wieder viele Verbände, Kommunen und Arbeitsgemeinschaften die Messe, um ihre Seminare und Fachkongresse durchzuführen. Insgesamt fanden an den Messetagen 53 Tagungen mit mehr als 4.000 Teilnehmern auf dem Gelände der Holstenhallen statt. Zwei Drittel der Tagungen werden von Architekten- und Ingenieurkammer als offizielle Fortbildungsveranstaltungen anerkannt.

Ausstellerstimmen

Der Bauboom beschert den Herstellern Rekordzahlen, aber teils auch lange Lieferzeiten. An zahlreichen Ständen, die das Treffpunkt. Bau-Team besuchte, war die Stimmung trotz gelegentlicher Produktionsengpässe nicht nur gut, sondern geradezu enthusiastisch. Mit einem raschen Abebben der Investitionen rechnen die wenigsten. Die Aussichten für 2019 und auch darüber hinaus seien, zumindest

Der Winter kommt bestimmt – auch hierzulande. Oliver Schmidt, Vertrieb Lehner Agrar, demonstrierte die Vorteile der 12-V-Streutechnik unter anderem am Beispiel des Polaro XL, den es in zwei Größen mit 380 l oder 550 l Fassungsvermögen gibt.

[ 14  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Bohnenkamp zeigte Profil mit seinen erfolgreichen EM-Marken BKT und Alliance. V.l.: Christian Pieper, Verkaufsberater, Markus Schmidt, Gebietsleiter, und Henrik Schmudde, Head of Marketing & PR, bildeten das Messeteam.

für den heimischen Markt, rosig. Wir sprachen mit den Ausstellern über ihre neuen Produkte und Strategien für weiteres, nachhaltiges Wachstum. Ein Stimmungsbild voller Zuversicht zeichnen unsere Messestimmen.

Bohnenkamp

Rund läuft es beim Reifen-Großhändler Bohnenkamp, der sein breites Programm der Marken BKT und Alliance präsentierte. Premiumqualität zum fairen Preis – dieses Erfolgsrezept schmeckt den Kunden, sagte uns das Messeteam. Ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis bieten auch die runderneuerten Mobilbaggerreifen, die ihr erstes Arbeitsleben auf Achse im Lkw-Einsatz absolvierten. Diese und weitere Neuheiten zeigte uns Christian Pieper, Produktmanager für EM und Industrie bei Bohnenkamp: „Im Baggersegment haben wir als Neuheit hier am Stand den Boka Bagger 2, einen runderneuerten Reifen für Mobilbagger, der auch als Zwillingsrad eingesetzt werden kann. Ein weiteres Highlight ist unser BK Loader in 405/70 R 20. Mit diesem Reifen sind wir momentan allein auf dem Markt. Er eignet sich besonders für kleine bis mittlere Radlader im Extremeinsatz im Recyclingbereich. Das Konzept für diesen Spezial-Reifen ist übrigens hier auf der Nordbau zusammen mit einem Kunden entstanden. Die Idee haben wir an BKT in Indien weitergeleitet, wo sie kurzfristig umgesetzt wurde. Diese enge Zusammenarbeit mit dem Hersteller erzeugt eine hohe Schlagkraft, von der unsere Kunden in hohem Maße profitieren.“ Welche Eigenschaften die BKT-Reifen generell auszeichnen, erläuterte Henrik Schmudde, Head of Marketing & PR: „BKT, als eine der Top Marken unter dem Dach von Bohnenkamp, steht für Reifen, die

Die halten dicht – garantiert bis zu 450 bar. Ulrich Hain (m.), Geschäftsführer Hain Industrievertretung, mit Sohn Dominick Hain (l.), und Bernd Mair, Geschäftsführer Treffpunkt.Bau, zusammen mit einer Auswahl der patenten Pister Multikupplungssysteme.

Zum ersten Mal Aussteller auf der Nordbau war Hidromek. Stoian Markov (r.), Company Director Hidromek West/Espana, und Sebastien Zilyas, Marketing Manager, freuten sich über das große Interesse an ihren Maschinen.


Der ESaver im Kühlschrankformat konserviert elektrische Energie. Benno Bietz, Marketing Verantwortlicher Deutschland bei Bredenoord, präsentierte uns u. a. den kompakten 15 kVA Batteriespeicher, der Strom für einen ganzen Arbeitstag liefern kann, ideal z. B. für Bauwagen oder auch Überwachungssysteme.

Frank Gless (l.), Head of Rental Cramo, und Peter Möllmann, District Manager Nord Cramo, packen gemeinsam an. Arbeitssicherheit durch Schulung und emissionsfreie E-Maschinen waren die großen Themen am Messestand des Vermieters.

die Leistung einer Marke aus dem Premiumsegment erbringen, allerdings zu einem merklich günstigeren Einstandspreis. Aufgrund der hohen Laufleistungen sinkt so der Kostensatz pro Betriebsstunde deutlich und bietet einen unschlagbaren Kosten-Nutzen-Faktor. Und genau das ist der ausschlaggebende Punkt für den Unternehmer. BKT hat zudem in den vergangenen zwei Jahren sehr stark in die eigene Forschung und Entwicklung investiert und sich vom ‚Follower‘, also vom Hersteller vergleichbarer Produkte, zum Wegbereiter und Vordenker entwickelt. Das Ziel ist klar: Der Reifen muss funktionieren und er muss sich für den Bauunternehmer rechnen. Und exakt diese Eigenschaften sind die Stärken von BKT.“

Bredenoord

Mobile Stromversorgung ist das Spezialgebiet des weltweit agierenden Stromaggregate Vermieters Bredenoord. Das Unternehmen mit drei Standorten in Deutschland ist unter anderem in der Baubranche sehr aktiv und weiß aus Erfahrung: Die Anforderungen auf den Baustellen ändern sich. Es wird vermehrt auf ökologische Aspekte geachtet, wie zum Beispiel eine Reduzierung von Belastungen durch Emissionen und Lärm. In den Niederlanden, dem Heimatmarkt von Bredenoord, dürfen beispielsweise in einigen Innenstädten keine Stromgeneratoren mit Verbrennungsmotor mehr eingesetzt werden. Die Lösung für diese und weitere strenger werdende Vorgaben zeigte uns Benno Bietz, Marketing Verantwortlicher Deutschland: „Wir haben unseren ESaver 15 kVA Batteriespeicher am Stand und auch die 30 kVA Smart Powerbank stellen wir auf der Nordbau 2018 vor. Da die Nachfrage nach größeren Energiemengen wächst, haben wir einen Batteriespeichercontainer mit 600 kVA entwickelt. Er

Die digitale Baustelle in den Fokus rückte der VDBUM in Kooperation mit dem Ausbildungszentrum Bau-ABC Rostrup des Bauindustrieverbandes Niedersachsen/Bremen und Fachleuten aus Hamburg und Bremen.

Fühlten sich (fast) wie zu Hause auf der Nordbau. Melanie Lehner-Hilmer, Geschäftsleitung Lehner Dabitros, und Olaf Pekruhl, Vertrieb, hatten nur wenige Kilometer Anreise und die starken LED-Lampen der Marke Leuchtfeuer im Gepäck.

ist ideal für Innenstadt-Baustellen, wo herkömmliche Stromaggregate nicht aufgestellt werden können beziehungsweise dürfen. Ein weiteres Thema ist die Nachhaltigkeit. Schon unser 15 kVA Speicher kann einen Bauwagen den ganzen Tag mit Strom versorgen. Dazu muss kein Generator durchgängig laufen. Wenn der Batteriespeicher leer ist, springt automatisch ein angeschlossenes Aggregat an, versorgt den Verbraucher und lädt gleichzeitig die Batterien auf. Auch bei Verbrauchsspitzen springt kurzfristig das Aggregat an, schaltet sich nach der Peakbelastung aber wieder ab. Das spart übers Jahr gesehen erhebliche Mengen an Kraftstoff und schont so die Umwelt. Für unsere Batteriespeicher haben wir Transport-Sondergenehmigungen für ganz Europa. Sie dürfen von Bredenoord im einsatzbereiten Zustand transportiert werden. Bredenoord nimmt im Bereich der Batteriespeicher eine Vorreiterrolle in Deutschland ein, und ist somit gewappnet, wenn auch in Deutschland strengere Vorschriften oder gar Verbote für Generatoren mit Verbrennungsmotor drohen. Dass dieses Szenario durchaus realistisch ist, zeigen die zunehmenden Diesel-Fahrverbote im innerstädtischen Bereich.“

Cramo

Zielstrebig Richtung Zukunft und Wachstum weist die Entwicklung bei Cramo, der Vermietdienstleister für Bau-Equipment, in Europa. Bei aller Größe und Expansion ist der direkte, persönliche Kontakt zum Kunden die Basis für den Erfolg, wie uns Brigitte Thoma, Marketing und Kommunikation, sagte. Ziel sei es, jedem Kunden ein individuell zugeschnittenes, umfangreiches Serviceprogramm rund um die reine Miete anbieten zu können. Den nächsten großen Schritt in diese Richtung stellen die IPAF-Sicherheitsschulungen dar, die von der

Dappen – clever baggern. Hier ist der Firmenname Programm. Die Brüder Oliver (l.) und Dennis Dappen zeigten zusammen mit ihrem Messeteam u. a., wie effektiv die Siebschaufel „Dasie” arbeitet.

Die wollen nicht spielen, sondern mit Urgewalt durch Stahl und Beton beißen. Hydraram, der Spezialist für Anbaugeräte für den Einsatz in Abbruch-, Recyclingund Forstwirtschaft, zeigte seine riesigen Werkzeuge.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 15  ]


Sieben, brechen, pulverisieren, belüften, mischen separieren und deponieren – der Transformer beherrscht viele Gewerke. Er und weitere vielseitige Anbaugeräte aus dem Allu Programm waren auf dem Freigelände zu sehen.

Von wegen „nordisch unterkühlt“. Herzlich willkommen fühlte sich jeder Besucher beim Team von F.R. Baumaschinen/Kobelco. Hanns Markus Renz (l.), Business Manager Kobelco Europe, und Sebastian Teschke, Geschäftsführer F.R. Baumaschinen, zeigten uns das Multitalent ED 160-5 Blade Runner mit 6-Wege-Schild.

Cramo School durchgeführt werden. Zertifizierte IPAF-Trainer schulen die Teilnehmer in allen Belangen der Sicherheit beim Bedienen von Arbeitsbühnen. Neben der Sicherheit will Cramo auch die Gesundheit fördern und die Umwelt besonders in den Innenstädten entlasten. Eine breite Auswahl emissionsfreier Elektro-Geräte verstärken ab sofort alle Mietparks und sorgen für sauberere Luft und eine geringere Lärmbelastung auf den Baustellen. Ebenfalls frischer Wind kommt aus der Cramo Führungsetage, wo mit Hartwig Finger seit Juni 2018 ein neuer Vorstand klare Strukturen etabliert sowie Wachstumsstrategien entwickelt und umsetzt. „Stärken stärken, alle ‚Cramo People‘ auf den Weg in die Zukunft mitnehmen und zeigen, wer wir sind und was wir können – diese Punkte sind unserem neuen Vorstand wichtig und genau das leisten wir tagtäglich und mit besonders großer Freude auch hier auf der Nordbau“, sagte uns Brigitte Thoma.

Kobelco/F.R. Baumaschinen

Gemeinsam stark präsentierten sich der japanische Baggerhersteller und sein Exklusivvertriebspartner im Norden und Osten Deutschlands. Highlight am Stand war der Kobelco ED 160-5 Blade Runner, dessen faszinierend bewegliches 6-Wege-Planierschild den Besuchern förmlich zuwinkte und für viele, stets willkommene Anfragen sorgte. Kompetente Beratung gab es vom Team rund um Sebastian Teschke, dem Geschäftsführer von F.R. Baumaschinen. Auch uns erläuterte er die einmaligen Eigenschaften dieser vielseitigen Maschine, die nicht etwa als Sonderanfertigung, sondern als Serienprodukt von Kobelco geliefert wird. „Der ED 160-5 Blade Runner ist etwas ganz Besonderes. Er basiert auf dem 14-Tonnen-Kurzheckbagger, steht aber auf einem Raupenfahrwerk der 20-Tonnen-Klasse und verfügt somit über eine herausragende Schubkraft. Auffälligstes

hieß es am Start frei für starke Messeangebote auf dem Stets l. Flieg rs stelle r-Her Traile des d Stan blieb das bar rech ansp ge Belan alle für Boden und kompetente Messeteam.

[ 16  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Ein Ausrufezeichen in der Kompaktklasse setzen die Kraftpakete von Avant. Eine große Maschinenauswahl für verschiedenste Anwendungsgebiete erwartete die Nordbau Besucher.

Merkmal ist jedoch das 6-Wege-Planierschild, das mit einer eigenen Dozersteuerung bedient wird. Zusammen mit dem extrastarken Fahrwerk ersetzt der Blade Runner eine 6-Tonnen-Planierraupe vollständig. Mittlerweile haben wir eine Reihe dieser Maschinen im Einsatz bei Kunden, die den Blade Runner mit sehr guten Ergebnissen zum Beispiel beim Hallenbau oder bei der Herstellung von Hausanschlüssen verwenden. Bestens bewährt hat sich die Maschine auch im Waldwegebau, also überall dort, wo größere Flächen angeschoben werden müssen und zusätzlich ein Bagger gebraucht wird. Beide Aufgaben erledigt der Blade Runner ebenso effektiv wie die jeweiligen Einzelmaschinen. Er ist eine absolut vollwertige 2-in1-Lösung mit allen Kostenvorteilen für den Bauunternehmer bei Anschaffung, Wartung und natürlich auch Transport. Der Blade Runner ist die ‚Wunderwaffe‘ im Programm von Kobelco. Kein anderer Großserienhersteller kann derzeit etwas Vergleichbares anbieten.“ Multifunktionalität mit hohem Praxisnutzen sowie Digitalisierung sind bei Kobelco zentrale Themen für Gegenwart und Zukunft. Einen kleinen Ausblick auf kommende Entwicklungen gewährte uns Hanns Markus Renz, Business Manager Kobelco Europe: „Im Bereich Digitalisierung werden wir zur Bauma ein gutes Stück in die Zukunft der Baumaschinen schauen. Wir werden beispielsweise ein Fernsteuerungssystem vorstellen, das es dem Bediener ermöglicht, von jedem Standpunkt aus überall auf der Welt Kobelco-Maschinen zu steuern. Die Vernetzung von Baumaschinen wird zunehmend an Bedeutung gewinnen und Kobelco wird auch in diesem Bereich ausgereifte Lösungen entwickeln und anbieten. Zusätzlich arbeiten wir selbstverständlich am Ausbau unserer traditionellen Stärken wie sparsamer Verbrauch bei hervorragender Leistung und höchster

n Messetag. Thomas Ausverkauft war MBI bereits am erste nd, und Johann schla Deut MBI r führe Fischer (l.), Geschäfts Vertriebspart(MBI le -Pau aulik Paulus, Geschäftsführer Hydr Combi Cutter CC30R, en dneu bran den den schie verab ner), en ging. der gleich nach der Nordbau zum Kund

tophel, seit Großes Gerät in zentraler Lage. Chris ereiMitte der 80er Jahre Spezialist für Aufb entechnik Anlag hrte bewä e zeigt nik, stech tung für die und zukunftsorientierte Entwicklungen Halden. Bereiche Sieben, Brechen, Sichten und


Ab 2020 greifen BIM-Methoden für den Verkehrswege- und Infrastrukturbau. Einen Überblick über die Veränderungen auf der Baustelle und über den Nutzen für den Bauunternehmer vermittelte das Team um MOBA Geschäftsführer Andreas Velten.

Nutzfahrzeuge nach dem Baukastenprinzip - dafür steht die Baucraft-Serie von Hiebenthal. Kompetente Unterstützung bei der Umsetzung individueller Konzepte gab's vom Messeteam.

Zuverlässigkeit. Die neue Motorengeneration wird zur Bauma fertig sein und auch einen neuen 8-Tonnen-Bagger werden wir in München vorstellen. Mehr möchte ich heute noch nicht verraten…“

Unsere Vision: Saubere Luft. Weltweit

MBI Deutschland

„Mir gehört hier nichts mehr“, begrüßte uns Thomas Fischer, Geschäftsführer MBI Deutschland, schmunzelnd beim Besuch am reichlich mit imposantem Abbruchgerät gefüllten Messestand. Eine ungewöhnlich gut gelaunte Bankrotterklärung? Ganz im Gegenteil. Alle auf der Nordbau ausgestellten MBI Maschinen waren vor Messebeginn bereits verkauft: „Das Geschäft boomt wie noch nie. Wir haben ein Bombenjahr und zwar Produktgruppen übergreifend. Gegenwärtig kommen wir mit der Produktion nicht mehr nach. Die Lieferzeiten sind dieses Jahr unser einziges Problem, das einem noch stärkeren Wachstum entgegensteht. Dabei ist die Nordbau für uns traditionell eine sehr starke Verkaufsmesse. Die Kunden kommen explizit, um zu kaufen. Natürlich besuchen uns auch zahlreiche Interessenten, die sich beraten lassen. Ich freue mich sehr über den guten Zuspruch und die vielen Fachgespräche. Neu hier auf der Messe ist der MBI Combi Cutter CC30R, ein 3,5-Tonnen-Abbruchgerät für Stahl und Beton. Diese Serie werden wir weiter ausbauen bis hoch zu 14 Tonnen Eigengewicht. Über weitere Neuheiten möchte ich jetzt noch nicht sprechen, die zeigen wir dann auf der Bauma.“

25 Jahre Erfahrung: Diesel Partikelfilter und AbgasreinigungsSysteme von Johnson Matthey.

MOBA

Gesteigerte Produktivität und höhere Qualität durch Automation und Digitalisierung bei Erdbewegung und im Verkehrswegebau

Intelligente Diesel-Partikelfilter-Lösungen zum Nachrüsten für mobile Maschinen und Anlagen im Non-Road-Bereich. • • • • • • •

Modularer Aufbau Wartungsarm Einfache und schnelle Nachrüstung Anwendung auch bei niedrigen Abgastemperaturen Zertifizierte Qualität Lange Lebensdauer Kurze Lieferzeiten

Johnson Matthey GmbH & Co. KG Otto-Volger-Straße 9b D – 65843 Sulzbach/Ts. T +49 (0) 6196 703813 F +49 (0) 6196 72450 E nonroad@matthey.com

falls. V.l.: André Rolfes, Leiter des Hier geht's ums Geld – meistens jeden Heiko Stelter, Leiter Region West , Bank GEFA der Bau nters Kompetenzce Absatzfinanzierung DFS Doosan r Leite er, amm Pinh GEFA Bank, und Fritz Bobcat.

www.jmdpf.de www.matthey.com

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 17  ]

180831_JM Sulzb_Anzeige Fachpresse_Template 71x297_RZ.indd 1

04.09.


Beeindruckend beweglich und faszinierend vielfältig einsetzbar sind die Maschinen von Mecalac, die am Ahlmann Messestand auch in Aktion zu sehen waren.

In sieben Jahren in die Spitzengruppe. Jens Feimann (l.), Vertriebsleiter Maschinenbau Rehnen, und Theo van Horck, Area Sales Manager Sany Europe, wollen mit Sany bis 2025 unter die Top-Baggerhersteller in Deutschland.

sind bei MOBA zentrale Themen, die Geschäftsführer Andreas Velten mit neuen und weiterentwickelten Produkten vorantreibt. Highlights am Messestand waren beispielsweise die Baggersteuerung Xsite, die Raupen- und Gradersteuerungen GS-506 und 3D-matic sowie beim Asphalteinbau die Schichtdickenmessung Pave-TM und die neuen Versionen des Temperaturmesssystems Pave-IR. Velten über die Vorteile des neuen Systems: „Unser bewährtes Temperaturmesssystem MOBA Pave-IR bieten wir jetzt in zwei Ausführungen an. In der neuen Basis-Version wird der Temperaturscan inklusive der Wetterdaten zu Dokumentationszwecken aufgezeichnet. In der erweiterten Einbauüberwachung-Version werden alle relevanten Temperaturen (hinter der Bohle, Untergrund, Kübel, Schnecke usw.) während des gesamten Einbauprozesses in Echtzeit angezeigt und aufgezeichnet. Dabei kann auch die Temperatur im Beschickerkübel gemessen werden, das Temperaturprofil in der Walze angezeigt und die Temperaturdaten an die Asphaltlogistik übergeben werden. Mit der Schnittstelle zur Logistik ist eine Zuordnung der Lkw-Ladung zum Streckenband möglich.“

Sany/Rehnen

Zum zweiten Mal stellte Sany auf der Nordbau aus und mauserte sich vom Neuling zu einem der Platzhirsche des Freigeländes. In Kooperation mit Maschinenbau Rehnen, dem Sany Vertriebspartner Deutschland Nord, zeigte der chinesische Hersteller auf 800 m² eine Auswahl seines stetig wachsenden Programms. Das Prunkstück war ein alles überragender 60-Tonnen-Longfront-Abbruchbagger mit 28-m-Ausleger, der nach der Messe direkt zum Kunden ging. Theo van Horck, Area Sales Manager Sany Europe, ist begeistert, wie gut die Marke bereits Fuß gefasst hat im deutschen und europäischen Markt. Die einzige Wachstumsbremse ist demnach die restlos austember 05. - 09. Sep 1 3 7 N d r o N FStraße Hamburger

SIE BE N B R E C H E N WASCHEN HALDEN

[ 18  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Großes Aufgebot an Hyundai Baggern am Stand von Wienäber Baumaschinen. Besonderer Blickfang: der Mobilbagger HW 160 mit Saugbaggeranbaugerät.

geschöpfte Produktionskapazität: „600 Maschinen hatten wir für Europa in 2018 geplant. Diese Zahl werden wir aufgrund von Lieferengpässen in Fernost nicht ganz erreichen. Als Hintergrund: Sany plante für 2018 mit weltweit 37.000 Maschinen, verkauft haben wir aber 45.000. Damit ist Sany weltweit die Nummer 1 bei Baggern. Für Europa planen wir für 2019 den Verkauf von 800 bis 1.000 Maschinen und die Konzernleitung in China hat zugesagt, dass wir die auch bekommen. Ebenfalls gut für uns: Sechs neue Modelle erweitern das Programm. Zwei Kurzheckbagger mit 8 und 14 Tonnen, ein Mobilbagger mit 15 Tonnen, ein Radlader sowie ein 30-Tonnen- und ein Longfront-Bagger mit Tier-V-Motor sind angekündigt und werden auf der Bauma 2019 zu sehen sein. Auch aufgrund dieser Neuheiten rechnen wir mit weiterhin rasch wachsenden Verkäufen. Für 2020 streben wir 2.000 Maschinen in Europa an.“ Einen guten Anteil an diesen Stückzahlen möchte Maschinenbau Rehnen für sich verbuchen und engagiert sich außerordentlich stark für seinen noch recht jungen Vertriebspartner Sany. Jens Feimann, Vertriebsleiter bei Rehnen, erläuterte uns die langfristig angelegte Strategie: „Wir haben uns dafür entschieden, mit Sany eine dauerhafte Partnerschaft einzugehen. Dementsprechend zeigen wir hier in unserer Verkaufsregion ganz klar Flagge und sind mit einem großen Aufgebot auf der Nordbau vertreten. Wir betreuen das komplette Gebiet ab Münster nordwärts, das ist fast die halbe Fläche unseres Landes. Toll ist auch der große Erfolg, mit der Firma Servisa einen guten Partner in Berlin gefunden zu haben. Wir vermieten in ganz Deutschland und möchten wo immer möglich für unsere Kunden vor Ort präsent und ansprechbar sein. Sany haben wir nun seit etwas über einem Jahr im Programm und das überaus erfolgreich. Momentan könnten wir deutlich mehr Maschinen verkaufen, als Sany liefern kann. Die Nachfrage ist gewaltig. Wir arbeiten aber eng mit dem Hersteller zusammen und sind sehr zuversichtlich, dass wir unsere Stückzahl nächstes Jahr massiv steigern können. Rehnen wird enorm investieren und plant, im kommenden Jahr 600 Sany Maschinen zu ordern. Das dokumentiert die Gewissheit unseres Geschäftsführers Heiner Rehnen, mit Sany ein Top-Produkt im Programm zu haben. Von der Qualität der Sany Maschinen sind wir absolut überzeugt. Es sind ausschließlich hochwertige Komponenten verbaut und der Stahlbau ist exzellent. Die Maschinen arbeiten zuverlässig und langlebig auf unzähligen Baustellen weltweit. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar. Damit sich jeder davon überzeugen kann, spielen wir mit offenen Karten und schreiben an jedes unserer Ausstellungsstücke hier auf der Messe den Verkaufspreis. Einmalig ist zudem die 5-Jahres-Vollgarantie (bis 10.000 Stunden) auf Sany Maschinen. Preis, Leistung und Service sind großartige Argumente für den Vertrieb. Wir stehen gerade erst am Anfang der Erfolgsgeschichte von Sany hierzulande und blicken zuversichtlich in die Zukunft.“


FREE INTERNET BIDDING

DORMAGEN

Köln - Deutschland

T: +49 2133 479 3640

Alte Ziegelei 11-23, 41542, Dormagen

Mittwoch 24. & Donnerstag 25. Oktober 2018 @ 8.00 Uhr

Unbenutzt Case CX210B - Auswahl

2012 CAT 336DL

2011 Hitachi ZX350LCN-3

Unbenutzt Komatsu PC80MR-5

Unbenutzt 2018 Komatsu PC35MR-5

2012 Liebherr PR724LGP

2006 Komatsu HM400-2

Unbenutzt 2018 Hytec ZL10A - Auswahl

Unbenutzt Case 521F - Auswahl

15-17 CAT 428F2 - Auswahl

15-16 CAT 444F2 - Auswahl

2014 JCB 4CX P21 - Auswahl

2015 New Holland LM632

2014 Merlo P38.13

Unbenutzt 2018 Manitou MRT2150

Unbenutzt Hamm 3411 - Auswahl

Unbenutzt Hamm HD110 - Auswahl

14-15 Bomag BW226 PDH-4 - Auswahl

Unbenutzt McCormick F90XL - Auswahl

Haulotte H23TPX Wheeled Boom Lift

Eine aktuelle Liste aller Posten finden Sie unter

www.euroauctions.com

Fur weitere Informationen kontaktieren Sie Erik Kortum (DE)

T: +49 1725 714 987 E: ekortum@euroauctions.com

Bram Van Den Enden (NL)

T: +31 629 329 145 E: bvandenenden@euroauctions.com

Tomasz Romanek (PL)

T: +48 696 050 800 E: tromanek@euroauctions.com

Vittorio Jay (IT)

T: +39 3459 397 732 E: vittorio.jay@euroauctions.com

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 19  ]


TREFFPUNKT.BAU .

Action auf dem Außengelände. Zahlreiche Hersteller demonstrierten live die Leistungsfähigkeit ihrer Maschinen. Ein Bus-Shuttle brachte die Besucher vor Ort und wieder zurück an die Messehallen.

Alle Zeichen auf Grün Gloria Schaffarczyk und Peter Hebbeker GALABAU „Vier Messetage mit durchgehend vollen Hallen, guten Geschäftsgesprächen und zahllosen Highlights im Rahmenprogramm liegen hinter uns. Die Stimmung hätte nicht besser sein können. Für mich eine rundum gelungene GaLaBau 2018! Wir freuen uns schon heute auf das nächste grüne Familientreffen in zwei Jahren hier in Nürnberg“, resümiert Stefan Dittrich, Veranstaltungsleiter GaLaBau, zufrieden.

Nach vier Messetagen ging am Samstag, 15. September 2018, die 23. GaLaBau in Nürnberg mit einem erfreulichen Besucherzuwachs zu Ende: Erstmals über 70.000 Fachbesucher – das sind über 10 % mehr als 2016 – waren vor Ort, um sich über Produkte und Trends für das Planen, Bauen und Pflegen mit Grün zu informieren. Auf Ausstellerseite kam dabei jedes vierte Unternehmen aus dem Ausland, wobei die internationale Ausstellungsfläche im Vergleich zur Vorveranstaltung um satte 12 % gewachsen ist. Aus Deutschland sicherten sich die Unternehmen 3 % mehr Fläche. Bei den Fachbesuchern reisten diesmal rund 10 % aus dem Ausland ins spätsommerliche Nürnberg. Auch das Treffpunkt.Bau-Team war vor Ort, recherchierte Neuheiten und fing eine Reihe von Ausstellerstimmen ein.

Epiroc

Debüt auf der GaLaBau feierte der Anbaugeräte-Riese mit dem ersten eigenständigen Messeauftritt nach der Trennung von Atlas Copco. 13.000 Mitarbeiter weltweit entwickeln, fertigen und vermarkten ein breites Spektrum an hydraulischen Baggeranbaugeräten sowie Bohrequipment für den Tunnel- und Tiefbau. Dominik Faupel, Bu-

Epiroc trat nach der Trennung von Atlas Copco erstmals als eigenständige Marke auf einer Messe auf. Dominik Faupel, Business Line Manager, sieht in der Eigenständigkeit entscheidende Vorteile.

[ 20  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

siness Line Manager für den Bereich Hydraulische Anbaugeräte, sprach mit uns über Marke und Maschinen: „Unsere erste Aufgabe hier auf der Messe besteht darin, Epiroc als eigenständige Marke zu präsentieren. Die GaLaBau bietet uns ein großartiges Forum. Am Stand haben wir alles an Gerät, was in diese Sparte passt, also hauptsächlich unsere kleineren Maschinen. Wir zeigen aber auch Größe, beispielsweise in Form unseres Backenbrecherlöffels, der in verschiedenen Leistungsklassen konzipiert ist für Bagger mit 18 bis 54 Tonnen Einsatzgewicht. Damit haben wir das perfekte Gerät für alle Betriebe, für die eine große Brechanlage überdimensioniert ist. Sehr bekannt sind unsere kleinen Hydraulikhämmer der SB-Serie, die wir für Bagger von 0,7 bis 24 Tonnen anbieten und somit das komplette Spektrum im GaLaBau bedienen. Auch unsere Sortiergreifer-Familie startet im Minibaggerbereich und ist ideal für den Einsatz im GaLaBau. Gleiches gilt für die Epiroc Anbauverdichter. Es gibt sie entweder starr oder hydraulisch drehbar. Außerdem haben wir neben Epiroc noch eine zweite Marke hier am Stand. 2017 hat Epiroc die Firma Erkat gekauft. Hier haben wir die Erkat ER 600 dabei, und zwar in zwei Versionen: einmal mit den herkömmlichen Fräsmeißeln und zum anderen mit einem speziellen Fräskopf zur Wurzelbearbeitung. Ebenfalls von Erkat zeigen wir eine Fräse mit einem Bohrkopf für vertikales Arbeiten, beispielsweise zum Setzen von Zaunpfählen.“ Eine weitere Marke im Produktportfolio zu führen funktioniere sehr gut, da die Abgrenzung von Epiroc und Erkat schon durch das Produktspektrum klar definiert sei, erläuterte Faupel: „Im deutschsprachigen Raum nutzen wir den Markennamen Erkat für das Fräsensegment, da dieses hier sehr etabliert ist. Ähnliches gilt für Epiroc, wo wir besonders im Bereich Hydraulikhämmer äußerst stark am Markt sind. Wir haben also zwei Produktsegmente, die sich ideal er-

Liebherr kann auch kompakt. Der Baumaschinen-Riese kam mit einer auf die Anforderungen im GaLaBau zugeschnittenen Produktpalette nach Nürnberg. Julian Priebe, Communication & Brand Management, zeigte uns u. a. den neuen L 507 Stereo Radlader.

Auch hierzulande eine Größe in der Kompaktklasse. Der japanische Nutzfahrzeughersteller Fuso gehört zum Daimler-Konzern. Eine Auswahl für den GaLaBau zeigte Jan Roggendorf, Verkauf Fuso Lkw.


o Kohn (l.), „Wir räumen den Weg frei“, sagen Heik r, WerksGeschäftsführer, und Frank Selsemeie Konzept beauftragter von HK Planierhobel. Das privaten im en Kund r meh und r meh t überzeug eswehr Bund die Auch ich. Bere n und öffentliche n. schwört auf die praktischen Maschine

Thaler Hoflader wurde mit der Innovationspreis der GaLaBau ausgezeichnet. Von links: Dietmar Pöhler, Marketing, und Manfred Thaler, Geschäftsführer.

Pipegrip den GaLaBau Ausgezeichnet. DMS erhielt für den häftsführer von Gesc , Geiß Adam . 2018 is nspre Innovatio schaut zuverund ck zurü Jahr es stark ein DMS, blickt auf sichtlich in die Zukunft.

Zorn Instruments hat sein leichtes Fallgewichtsgerät Zorn Mini vorgestellt. Hier mit Jeanett Czinzoll, Marketing & PR Deutschland.

gänzen und unsere Position weiter stärken.“ Auch als eigenständige Firma stehe Epiroc weiterhin für technische Expertise und Qualität, so Faupel: „Unsere SB-Hydraulikhämmer beispielsweise sind einzigartig. Durch ihre spezielle Konstruktion sind sie völlig wartungsfrei, sie müssen nur regelmäßig geschmiert werden. Optional erhältlich ist eine automatische Schmiereinrichtung, wie von unseren großen Hämmern der MB- und HB-Serien bekannt. Was unsere Maschinen ebenfalls auszeichnet, sind die 3 Jahre Gewährleistung, die bei Epiroc Standard sind. Die Leistung und Qualität unsere Maschine sind aus Atlas Copco-Zeiten wohlbekannt, darauf bauen wir auf. Auch die Produktbezeichnungen und das generelle Design führen wir weiter. Unsere Kunden und auch unser Vertrieb müssen sich also nicht umstellen, sondern können nahtlos ansetzen.“ Die Zukunftssausichten von Epiroc bewertet Faupel nach der Trennung von Atlas Copco äußerst positiv: „Atlas Copco fertigt hauptsächlich für die Industrie. Das sind ganz andere Kunden und Strukturen als bei uns in der Baubranche. Alle aus dem Management von Epiroc standen schon mal

Von diesen interessanten Maschinen werden wir bald mehr sehen. Morooka will seine Raupendumper verstärkt in Europa und besonders in Deutschland vermarkten, sagte uns Hiroshi Mimura, Geschäftsführer Morooka Europe.

it Von 0 auf 80 % in 30 Minuten und dam für den rasante Ladezeiten verspricht Schäffer Radladers. Lithium-Ionen-Akku des neuen 23e erier te Sebastian Bertelsmeier, Marketing, mod gen. hrun Vorfü n chte besu die viel

Die Hans Aumer GmbH organisiert den Vertrieb von Slagkraft, dem Buschmäher aus Schweden. Am Stand empfing uns Geschäftsführer Franz Meilhammer.

mit Gummistiefeln auf der Baustelle und kennen die Anforderungen vor Ort aus der Praxis. Wir können uns nun ausschließlich auf unsere Branche und unsere Stärken konzentrieren und profitieren von der neuen Organisationsstruktur, die viel besser zu uns passt. Weil wir unser Metier verstehen, können wir wesentlich schneller handeln. Der Kunde steht zudem viel mehr im Fokus als zuvor.“

DMS

Einer der begehrten GaLaBau Innovationspreise ging an DMS für den Pipegrip, der es ermöglicht, sowohl runde als auch eckige Baumaterialien mit einem Greifer beschädigungsfrei aufzunehmen und zentimetergenau zu positionieren. Adam Geiß, Geschäftsführer DMS, erläuterte uns die Vorteile: „Den Pipegrip zeigen wir hier am Messetand in Kombination mit unserem Greifer, dessen Eigenschaften wie eine hohe Schließ- und Öffnungskraft bereits bekannt sind. Diese Qualitäten können wir nun nutzen im Zusammenspiel mit dem Pipegrip. Durch Öffnen des Greifers kann der Fahrer größere

Wacker Neuson lud zur Pressekonferenz. Alexander Greschner, CSO, rückte die zukunftsträchtigen „zero emission“ Elektromaschinen ins Zentrum der Präsentation und informierte über erfreuliche Zahlen, die von nachhaltigem Wachstum künden.

„Der Diesel-Motor ist in der Baubranche ohne echte Alternative“, sagte Peter Wagner, General Sales Manager BU Power Systems, und präsentierte uns die neue Tier-V-Motorengeneration von Perkins. 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 21  ]


Aktiver Schmutzschutz und ein Höch stmaß an Arbeitssicherheit zeichnen die Hydr aulik kupplung „coupfix“ der Firma Riedlberger aus. Informationen aus erster Hand gab‘s am Stand von Geschäftsführer Markus Riedlberger.

Keine Kleinigkeit. Das Schnellwechsle r-Schwergewicht Lehnhoff enthüllte zwei neue Syste me, die besonders im Bereich Sicherheit Maßstäbe setzen wollen. Mit im Rampenlicht standen Rainer Matz (r.), Mark etingleiter, und Sebastian Denniston, Produktm anager.

VF Venieri nimmt zum fünften Mal in Folge an der GaLaBau teil. Im Gepäck hatte die Italienische Firma den VF 1.63 C und den VF 4.63 H. Das Venieri-Trio: (v.l.) Guido Peveri, Clemens Hoyer und Thomas Melles.

Komatsu stellte auf dem Freigelände die feinfühlige und präzise Steuerung seiner Maschinen unter Beweis. Die Vorführungen erfreuten sich bei den Fachbesuchern großer Beliebtheit.

Rohre von innen klemmen oder eben klassisch einen Steinblock oder Ähnliches durch Schließen greifen. Beschädigungen werden dabei zuverlässig vermieden durch den speziellen Gummi, den wir verwenden. Er ist äußerst robust für eine lange Einsatzdauer, aber doch elastisch genug, um das Werkstück sicher zu klemmen. DMS setzt von Anfang an auf Qualität und diese Strategie hat sich am Markt durchgesetzt. Heute ernten wir die Erfolge. Wir freuen uns über sehr gute Umsätze, besitzen Innovationskraft und werden diesen aussichtsreichen Weg weitergehen.“ Weitere für den GaLaBau abgestimmte Neuheiten am Messestand waren die Sieblöffel-Serie, eine Anbaufräse zum Lockern und Lüften des Bodens sowie ein Pendelgreifer mit geschlossenen Schalen in drei Größenklassen, der auch als Schachtgreifer eingesetzt werden kann.

Lehnhoff

160.000 Bagger hat Lehnhoff seit 1990 nach eigenen Angaben bereits mit Schnellwechselsystemen ausgerüstet und etwa 700.000

Neuigkeiten aus von Allu DeutschNeuigkeiten ausder derFührungsetage Führungsetage von Allu land: Patrick Püschel der neue Deutschland: PatrickistPüschel istGeschäftsführer der neue Geschäftsund berichtete von einem Jahr. führer und berichtete vonäußerst einemerfolgreichen äußerst erfolgBesonders erfreulich: der sehr gut angelaufene Verkauf reichen Jahr. Besonders erfreulich: der sehr gut der UAM-Verdichter über Allu-Vertriebsnetz. angelaufene Verkauf derdas UAM-Verdichter.

[ 22  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Hochzufrieden mit der Entwicklung des Netz werks „MIE TEplus“ zeigte sich Barto lomeo Usai, Geschäftsstellenleiter, der jedo ch nicht geneigt ist, sich auf Erfolgen auszuruh en. Eine aufsehenerregende Neuerung für den Vermietmarkt sei in Vorbereitung, hörten wir von ihm.

Auf jeder Messe eine feste Größe: Manfred Zandt, Geschäftsführer des Unternehmens Zandt Cargo. Seine Tandem-Anhänger-Tieflader und Tandem-Anhänger werden von vielen GaLaBau-Firmen eingesetzt.

Adapter zu Anbaugeräten dazu verkauft. Diesen Standard wollen die Badener nun neu definieren und präsentierten auf der GaLaBau erstmals zwei neu entwickelte Schnellwechsler, die den Vorgang vereinfachen und vor allem den Werkzeugwechsel absolut sicher gestalten wollen. Rainer Matz, Marketingleiter bei Lehnhoff, erläuterte uns die beiden Systeme im Detail: „Im Bereich der Minibagger verkaufen wir pro Jahr etwa 10.000 mechanische Schnellwechsler allein in Deutschland. Damit erreichen wir in diesem für den GaLaBau besonders interessanten Bereich eine Marktdurchdringung von rund 90 %. Aufgrund dieser Bedeutung im Markt haben wir den mechanischen Schnellwechsler nochmals weiterentwickelt und stellen nun den MS 01-2 sowie den MS 03-2 vor. Der Werkzeugwechsel gestaltet sich mit dem neuen System wesentlich einfacher und sicherer als zuvor. Dank einer genialen, mittlerweile patentierten Idee eines unserer Konstrukteure können wir trotz der geringen Baugröße einen Schaltweg von nur 180° realisieren. Da Lehnhoff die Sicherheit sehr am Herzen liegt, haben wir auch die hydraulische Variante wei-

Lingener Baumaschinen beeindruckte mit einer Auswahl leistungsfähiger Fräsen. Experten-Know-how am Stand gab's von Geschäftsführer Thorsten Schrader.

Gelbes Gerät für die grüne Branche präsentiert von Ivan Bianchi, Export Manager Berti. 40 Jahre Erfahrung stecken in den Schlegelmähern und Häckslern des italienischen Herstellers.


Aufnehmer, Absetzer, Absenker, Dreis eitenkipper, Maschinen- und Materialtransp ort in einem Fahrzeug. Steffen Bayha, Geschäftsführe r Münz Fahrzeugbau, brachte eine Weltneuh eit mit hohem Kundennutzen mit zur GaLa Bau.

„Die gehören in jeden GaLaBau-Betri eb“, sagte uns Claudia Busch, Geschäftsführerin Stab Line, und meinte damit die „STABpad“ Unterlegplatten, die es in verschiedenen Abmessungen und Stärken gibt.

terentwickelt und nennen die neue Produktfamilie HS-Plus. Das Plus steht für die verbesserte Sicherheit. Bei unseren kleinen Systemen für Bagger bis 6 Tonnen setzen wir einen einfach wirkenden Hydraulikzylinder ein, der nur eine Leitung benötigt. Über diese eine Leitung öffnen wir den Schnellwechsler. Beim Aufnehmen des Anbaugeräts wird der Schnellwechsler per Federdruck verriegelt. Wir haben nun einen Freigabestößel integriert, der mit einem Sperrventil verbunden ist. Erst durch mechanisches Betätigen des Freigabestößels wird die Verriegelung durch Federkraft eingeleitet. Dies kann nur bei korrektem Sitz im Adapter geschehen, eine ,Fehlverriegelung' wird somit verhindert. Die Verriegelung erfolgt also nur bei korrekt sitzendem Anbaugerät. Wir werden diese Systeme ausbauen und zur Bauma 2019 weitere Größen und auch symmetrische Schnellwechselsysteme vorstellen und einmal mehr beweisen, dass der Pionier der Schnellwechselsysteme Lehnhoff noch nachlegen kann.“

Münz Fahrzeugbau

„Ihr Spezialist für Anhänger aller Art“ – der schwäbische Premiumhersteller – präsentierte zur GaLaBau ein geniales gezogenes Gerät einer völlig neuen Art. Weltweit einzigartig sei das Konzept des zum Patent angemeldeten Abrollkippanhängers mit Dreiseitenkipper und Abrollfunktion (AKA), versicherte uns Steffen Bayha, Geschäftsführer von Münz Fahrzeugbau: „Mit unserem neuen Fahrzeug können Maschinen auf extrem engen Raum ab- und aufgeladen werden. Ideal ist das natürlich für innerstädtische Baustellen. Zusätzlich kann der Unternehmer unseren neuen Anhänger als Dreiseitenkipper nutzen, wobei die Kippfunktion nach hinten über das Hakengerät abgewickelt wird. Ebenfalls integriert und neu ist die modulare Zugdeichsel. Sie ist in der Länge verstellbar und lässt sich an jedes Zugfahrzeug anpassen. Mit diesem äußerst flexiblen

Auf der Aktionsfläche der Weber Baumaschinen und Fahrzeuge GmbH waren neben den Sherpa-Miniladern und den Muck-Trucks noch etliche andere Maschinen und Geräte in ständiger Bewegung.

Heben, Laden, Stapeln und Kippen - wenn es um diese Themen geht, sind Inter essenten bei Hyva genau richtig. Diesmal am Stand: Patrick Spitznagel (r.), Geschäfts führer, und Erich Gallersdör fer, Vertrieb.

Anhänger spart der Kunde Kosten und Zeit, da er mit dem gleichen Fahrzeug Maschinen und Schüttgüter transportieren kann. Er nimmt also zum Beispiel den Bagger mit zur Baustelle, lädt den Anhänger voll und transportiert das Material gleich ab. Den neuen Anhänger gibt es in verschiedenen Größenklassen vom Citylift bis hoch zur 19-Tonnen-Klasse. Wie alle unsere Fahrzeuge ist auch der AKA selbstverständlich feuerverzinkt für eine lange Lebensdauer. Es sind ausschließlich hochwertige, leistungsfähige Komponenten verbaut und der neue Anhänger bietet, dafür ist Münz bekannt, ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.“

STABline

Optimale Stützung für Krane, Hebebühnen, Betonpumpen und viele weitere Baumaschinen versprechen die patenten Produkte von STABline. Ein Hauptaugenmerk liegt auf den genoppten Fahrplatten, die im Handumdrehen schweren Maschinen sichere Wege bahnen. Sie bewahren sensible Untergründe beispielsweise vor hässlichen Raupenkettenspuren und verhindern das tiefe Einsinken von mobilen Gerät ins weiche Erdreich – und das für bis zu 80 t schwere Kolosse. Ein weiterer Clou dabei: Die Platten aus einem besonders starken Polymer-Kunststoff wiegen selbst nur ca. 35 kg und können zu zweit bequem per Hand verlegt werden. Der Unternehmer spart durch den Einsatz der (fast) unzerstörbaren Fahrplatten zum einen Zeit und Geld für eventuell nötige Instandsetzungen und sorgt zum anderen für eine verlässliche Standfestigkeit seiner Maschinen. Eine weitere wichtige Produktkategorie sind die STABline Abstützplatten in verschiedenen Größen für Mobil- und Ladekrane. Claudia Busch, Geschäftsführerin von STABline, berichtete uns über die einmaligen Eigenschaften und Vorteile ihrer Produkte: „Unsere Abstützplatten

Nicole Pöttering (l.), Marketing, und Sonja Koopmann, Geschäftsführerin von Bema, mit der neuen, individuell konfigurierbaren Bema Saug-Kehrdüse.

Carsten Lau (r.), Vertrieb NBB Controls, Gertraude Gusmini, Marketing, und Ricardo Molina, technischer Vertrieb, präsentierten eine ganze Bandbreite an Funkfernsteuerungen für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete. 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 23  ]


ende Vor sechs Jahren war es eine überzeug bereits in con Vem von ukte Prod sind e heut Idee, e Förster, Ulrik tz. Einsa im inen asch Tausenden Baum en das stellt CEO, rd, Rota Jan Marketing & PR, und er vor. teilautonome CoPilot System für Bagg

präsentier te den Martin Thelen, Marketingleiter JCB, Null Emission durch mit r agge Minib brandneuen 19C-1 100 % Elektroantrieb.

sind für alle Böden geeignet, sogar für losen und schrägen Untergrund. Sie garantierten eine maximale Abstützung bei optimaler Lastverteilung. Die Platten schonen empfindliche Böden, sie verhindern zuverlässig Abdrücke im Asphalt. Zudem sind sie unzerbrechlich. Das verwendete Material schimmelt und fault nicht, es nimmt auch kein Wasser auf. Verglichen mit Holz haben unsere Platten eine sehr hohe Lebensdauer. Der leichte Polymer-Werkstoff ermöglicht ein einfaches Handling. Die Platten lassen sich mit Wasser oder dem Hochdruckreiniger einfach säubern und sind chemikalienbeständig. Sie behalten ihre positiven Eigenschaften sogar bei extremen Temperaturen von -100°C bis +80°C und sind zu 100 % recyclingfähig. Eine Antirutsch-Ausführung unserer Abstützplatten bieten wir gegen Aufpreis an.“

Vemcon

Wir denken Maschinensteuerung neu, heißt es auf der Vemcon Website. Dafür, dass das Neue auch das Bessere ist, steht Jan Rotard, CEO, der zusammen mit seinem Team bereits eindrucksvolle Erfolge feiern konnte. Das erst sechsjährige Unternehmen beliefert beispielsweise namhafte OEMs wie Sennebogen mit intuitiv handbaren, ergonomischen Joysticks, die auf das jeweilige Maschinenkonzept maßgeschneidert sind. Als Kunden hat Rotard jedoch nicht nur die Industrie im Fokus, mit einer weiteren Innovation, eingesetzt bei JCB und Takeuchi, spricht er auch die Bauunternehmer direkt an. Der teilautonome CoPilot soll den Maschinenführer bei schwierigen Arbeiten unterstützen und so den Menschen entlasten und gleichzeitig die Qualität und Produktivität steigern, wie uns Rotard erläuterte: „Die Kombination aus Mensch, Maschine und Material ist das Ausschlaggebende. Diese Zusammenarbeit wollen wir effizienter gestalten. Auch beim Vemcon CoPilot geht es um die Produktivi-

Thomas Moritz Neuigkeiten aus der (l.), Geschäftsführer, Führungsetage von und AlluAchim Deutschland: Patrick Wolf, Motorenverkauf, Püschel ist der vonneue DGSGeschäftsführer Diesel- und Getrieund berichtete beservice waren vonerstmalig einem äußerst auf der erfolgreichen GaLaBau und Jahr. Besonders freuten sich erfreulich: über einder reges sehr Interesse. gut angelaufene Verkauf der UAM-Verdichter über das Allu-Vertriebsnetz.

[ 24  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

trat mit Katrin Henle von Henle Baumaschinen estand einem vollkommen modernen Mess nftige auf der GaLaBau auf, der auch die zukü t. iegel rgesp wide tung Firmenausrich

tätssteigerung. Das teilautonome Assistenzsystem unterstützt den Fahrer dabei, sicherer, schneller und genauer zu arbeiten. Wir starten den Automatisierungsprozess jetzt mit dem Abziehen, was ja so etwas wie die Königsdisziplin beim Baggern darstellt. Abziehen mit dem CoPilot sieht so aus, dass der Fahrer den gesamten Baggerarm per Knopfdruck mit Bedienung einer einzelnen Joystickachse im Griff hat, ohne jedes einzelne Gelenk des Baggerarms einzeln ansteuern zu müssen. Der Löffel wird mit immer gleich hoher Präzision optimal geführt. Damit entfallen Nacharbeiten, was dem Unternehmer bei jedem Abziehen erhebliche Kosten spart. Generell ist unser CoPilot ein flexibles, erweiterbares System, das dem Unternehmer auf einer Technologieplattform alle Funktionalitäten bietet. Unser CoPilot ist ebenfalls offen für die Zusammenarbeit mit GPS-basierten 3D-Systemen, wie zum Beispiel der Steuerung von MTS Maschinentechnik Schrode AG. So können wir den Einsatz verschiedenster Anbaugeräte maximal effektiv gestalten.“ Momentan ist der Vemcon CoPilot noch eine Nachrüstlösung, die von den Fachwerkstätten vor Ort innerhalb von etwa 1-2 Arbeitstagen eingebaut wird. Vemcon ist jedoch bereits im Gespräch mit verschiedenen OEMs, so dass der CoPilot in Zukunft bei ausgewählten Herstellern auch ab Werk erhältlich sein kann, sagte uns Rotard. Ein weiterer zentraler Pluspunkt, so der Vemcon CEO, sei die Anbindung an die digitale Welt: „Auf Wunsch ist jeder CoPilot mit der Vemcon Cloud verbunden. Die mit dem Vemcon Toolmanagement ausgestattete Maschine kann dann über unsere Schnittstelle problemlos in Flottenmanagementsysteme integriert werden. Der Unternehmer kann dann zum Beispiel mit einem Knopfdruck abrufen, wo seine Maschinen und Anbaugeräte stehen und auch, wie der Wartungsbedarf aussieht. Diese Funktionen wünschen sich viele Bauunternehmer, weil es die Planung stark vereinfacht. Die Reise auf dem Bau geht unaufhaltsam Richtung BIM

Zum Firmenjubiläum Lingener Baumaschinen vonbeeindruckte Iseki präsentierten mit einer Oliver Auswahl Sticht leistungsfähiger (l.), Presseverantwortlicher, Fräsen. Experten-Know-how und Timm Hein, Produktmaam Stand gab's von nager, unter Geschäftsführer anderem eineThorsten limitierteSchrader. Special Edition von Kompakttraktoren in Sonderlackierung mit einer besonders umfangreichen Ausstattung.

(V.l.) Christian Gelbes Gerät für Kahlert, die grüne LeiterBranche Vertriebpräsentiert D-A-CH & von Ivan Biachi, Marketing, und Holger Export Merholz, Manager Bereichsleiter Berti. 40 Jahre Erfahrung Vertrieb & Marketing, stecken in den präsentierten Schlegelmähern den „Safeund Häckslern Flex”, für den desdie italienischen Firma Probst Herstellers. den Innovationspreis der GaLaBau verliehen bekommen hat.


GmbH Am Stand der Klöck ner Siebmaschinen tina Loy standen Händler wie Herbert und Chris igt wurde Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Geze paktheit Kom die , 1000 SuSi ine asch Siebm die neue t. inde verb ent und Leistung effizi

Peter Oppermann, Geschäftsführer von Oppermann & Fuss, im Gespräch mit Gloria Schaffarczyk vom Treffpunkt.Bau. Im Hintergrund die neue Evoquip Bison 120.

AG, erläuterte im Hartwig Finger, Vorstand der Cramo noch weiter an den men rneh Unte das er dass Gespräch, chten will. ausri issen dürfn enbe zukünftigen Kund

Bei Atlas Copco gab es gleich zwei Neuheiten: zum einen den neuen Kompressor E-Air 250 und zum anderen den neuen Geschäftsführer Vladimir Kozlovskiy.

und unser System ist auch darauf vorbereitet und so flexibel, dass es mit den Wünschen des Unternehmers mitwachsen kann. Entscheidend ist die Tatsache, dass bei allem was wir entwickeln immer der konkrete Nutzen im Vordergrund steht. Dem Unternehmer Zeit und Geld zu sparen – das sind die wesentlichen Aspekte, die uns antreiben. Um Insellösungen zu vermeiden, freuen wir uns auch stets über Kooperationspartner, die diesen Weg in die digitale Zukunft zusammen mit uns gehen möchten.“

Klöckner Siebmaschinen

Für GaLaBau-Unternehmen und Kommunen sind Bodenaufbereitung sowie das Bauschutt- und Abraumrecycling wichtige Themen. Mit den Siebmaschinen des Unternehmens Klöckner können Kunden nicht nur Deponiekosten, sondern auch Ressourcen sparen. Fünf Jahre Garantie auf Stahlbau und Motoren bestätigen den Anspruch der Klöckner GmbH an sich selbst. Auf der GaLaBau 2018 stellten Geschäftsführer Alexander Klöckner und sein Team unter anderem die neue SuSi 1000 vor. Die kompakte Siebmaschine ist die

(V.l.) Marcel und Hermann Schoch, Gesowie schäftsführer der HS-Schoch Gruppe führer Carsten-Michael Obrecht, Geschäfts an ZFE, waren von dem großen Andrang . istert bege d Stan ihrem

Anne Chatillon, Marketingleiterin Yanmar, vor dem neuen Radlader V65. Bei einem Betriebsgewicht von 4.200 kg bietet er eine Kipplast von bis zu 3.120 kg.

kleinste Anlage im Sortiment und eignet sich durch ihr geringes Eigengewicht besonders gut für Einsätze im GaLaBau. Besonders einfach sei auch die Handhabung. „Nach einer kurzen Einweisung kann sie wirklich jeder bedienen“, so Alexander Klöckner. Mit der Qualität der Messe sowie dem Interesse der Fachbesucher zeigte Klöckner sich im persönlichen Gespräch sehr zufrieden. „Wir haben gerade eine Maschine nach Schweden verkauft und es kommen Interessenten aus aller Welt auf uns zu. Unserem Gefühl nach ist die GaLaBau viel internationaler geworden als noch 2016. Auch mit der Qualität der Fachbesucher sind wir sehr zufrieden. Es werden nur ernst gemeinte Fragen gestellt und es ist bereits zu einigen Verkaufsabschlüssen gekommen. Wir sind gespannt auf den Messenachlauf.“ Kunden, die die Siebmaschinen erst ausprobieren möchten oder nicht im Ganzjahreseinsatz benötigen, können sie auch anmieten. „Fakt ist, dass es aus der Vermietung unserer Anlagen heraus auffällig oft zum Verkauf kommt. Das spricht ganz klar für die Qualität unserer Maschinen.“

All in One Mit über 40 Optionen und über 180 Anbaugeräten für Bau, GaLaBau, Land- und Forstwirtschaft, Kommunen und Industrie. – produktiv und wirtschaftlich im Ganzjahreseinsatz

AVANT Tecno Deutschland GmbH •

w

8 Serien / 22 Modelle bis zu 30 km/h schnell Eigengewicht Hubkraft Zusatzhydraulik

700 kg - 2.200 kg 350 kg - 1.500 kg 30 l/min - 80 l/min

AVANT Tecno Deutschland GmbH Einsteinstraße 22 64859 Eppertshausen info@avanttecno.de [ 25  ] 1 0 .20 1 8E-Mail . TREFFPUNKT BAU

0 60 71. 98 06 55 • www.avanttecno.de


[ 26  ]

www.kloeckner-Siebe.de

KS3012

Klöckner Siebmaschinen GmbH & Co KG

KS2015/2

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Suendarper Weg 36 46348 Raesfeld www.kloeckner-siebe.de

Hier bauen wir unsere Anlagen: Hohe Oststrasse 48 46325 Borken

* Dass sie dem Xaver dafür den Laufpass gegeben hat tut uns echt leid ;-)

Willkommen SuSi in der großen Familie der Klöckner Siebe.*

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 27  ]


MESSE MÜNCHEN

Luftaufnahme der bauma 2016. Das riesige Areal erweitert die Messe München nochmals um Tausende Quadratmeter: von 605.000 m² Ausstellungsfläche auf 614.000 m². Auch die Hallenaufteilung wurde optimiert. Der Geländeplan schafft einen ersten Überblick.

Big, bigger, bauma 2019 Peter Hebbeker MESSE MÜNCHEN 8. bis 14. April 2019 – in Hunderttausenden Kalendern rund um den Globus ist dieser Termin dick mit Leuchtstift angestrichen. Die bauma ist ein Fixstern im Baumaschinenkosmos, auf den sich die Aktivitäten der wichtigsten Hersteller weltweit ausrichten. Um aus der Masse der weit über 3.000 Aussteller herauszustechen, überbieten sich die Schwergewichte der Branche regelmäßig mit Superlativen bei Exponaten und Ständen. Aber auch die Messemacher ruhen sich nicht auf den Lorbeeren vergangener Erfolge aus. Die größte Messe der Welt wächst weiter. Mareile Kästner, Projektleiterin bauma, berichtet im Interview mit Treffpunkt.Bau-Redakteur Peter Hebbeker, was die rund 600.000 Besucher Großes und Neues erwartet.

Die bauma gilt als die größte Messe der Welt. Mehr geht nicht. Oder? Mareile Kästner: Doch, das ist in der Tat möglich! Wir erweitern die bauma 2019 um mehr Ausstellungsfläche. Die größte Messe der Welt wird damit noch größer. Durch zwei neue Messehallen und eine optimierte Aufplanung der Freifläche wächst die bauma auf 614.000 Quadratmeter, zur letzten Veranstaltung waren es 605.000. Welches sind die bedeutendsten Neuerungen gegenüber 2016, die sich aus Vergrößerung der Ausstellungsfläche ergeben? Mareile Kästner: Im Zuge der vergrößerten Ausstellungsfläche haben wir die inhaltliche Struktur optimiert, damit sich die Besucher auf dem großen Areal noch besser orientieren können. Der Bereich Baumaschinen wird auf fünf Hallen erweitert. Hierzu stehen zusätzliche Flächen auf dem Freigelände Nord und nördlich der Hallen C4 und C5 zur Verfügung. Die Hebezeuge befinden sich neu, als ein Bereich

[ 28  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

in Halle C4. Der Ausstellungsbereich Komponenten vergrößert sich ebenfalls auf fünf Hallen. Schalungen und Gerüste sind künftig in Halle B3 sowie auf dem vergrößerten Freigelände Nord zu sehen. Digitale Themen der Branche werden in Halle A2 abgebildet. Die bauma lockt Besucher aus Hier laufen die Fäden zusamaller Welt. Wie schaffen Sie es, men. Mareile Kästner ist Projektdie Messe immer von neuem leiterin bauma bei der Messe attraktiv zu gestalten? München. Mareile Kästner: Die bauma ist alle drei Jahre der wichtigste, internationale Treffpunkt für die Baumaschinenbranche. Hier werden Trends gezeigt und Impulse gesetzt. Dazu zählen als Highlight die Aussteller mit ihren Standbauten und den Exponaten. Zudem greift die Messe aktuelle und zukünftige Themen auf, wie Elektromobilität und autonomes Fahren, vernetzte Baustellen, Arbeitssicherheit oder auch Nachhaltigkeit. Diese spiegeln sich in der Ausstellung als auch im Rahmenprogramm wider. Damit bietet die bauma Besuchern einen kompletten Marktüberblick, Orientierung und zeigt die Innovationen der Branche – an einem Ort. Wie viele Aussteller haben sich bereits angemeldet – sind überhaupt noch Standplätze frei? Zeichnet sich ein Trend ab – z. B. mehr Aussteller, größere Stände, zunehmende Internationalisierung…? Mareile Kästner: Wir sind auf einem sehr guten Weg, die Ausstellerzahl von 2016 zu übertreffen. Wir erwarten rund 3.500 Aussteller.


Feldkirchen-West

17a

Olof-Palme-Straße

ICM

17

F4

F5

C1

C2

B1

B0

C3

b au m 15

B2

C4

B3

C5

B4

C6

B5

13a

2

Ost East

A2

3

A3

4

A4

5

W i l l y - B r a n d t - A l l e e

A5

6

A6

7

bauma Digital / Sensorik und Diagnose bauma Digital / Sensor technology and Diagnosis Antriebsstrang und Hydraulik (A3); Motoren und Hydraulik (A4) Powertrain and hydraulics (A3); Motors and hydraulics (A4) Ausrüstung, Ersatz- und Verschleißteile Equipment, spare and replacement parts

P+R Parkhaus / Park & Ride Parking Garage 8

ICM

THINK BIG! Beruf und Karriere; Forschung Live THINK BIG! Work & Careers; Research Live

C2

Mining mit / with bauma Forum

C3

Betonstahlbearbeitung Reinforcing steel processing

C3

Tunnelbau Tunnel construction

Die Internationalität wird auf einem gleichbleibenden, sehr hohen Niveau liegen. Insgesamt beobachten wir eine noch größere Nachfrage als in den Jahren zuvor. Um möglichst vielen Unternehmen eine Präsenz anbieten zu können, haben wir ein neues Konzept eingeführt: bauma Plus. Können Sie zu bauma Plus schon mehr sagen? Mareile Kästner: bauma Plus ist ein Beteiligungskonzept mit unterschiedlichen Modellen, das Aussteller integriert, denen wir keine eigene Standfläche mehr anbieten konnten. Besucher erhalten den Vorteil, dass sie ein noch umfassenderes Bild zu Anbietern der Branche bekommen. Zum Beispiel mit bauma Plus Onsite, ein Gemeinschaftsstand, der dem Aussteller sechs Quadratmeter für die Präsentation seines Unternehmens zur Verfügung stellt. bauma Plus Move ist eine flexible Business-Plattform und Co-Working Area, auf der sich Besucher mit Ausstellern treffen können. Warum ist München der richtige Standort für diese Mega-Messe? Mareile Kästner: München bietet eine hervorragende Infrastruktur, die nicht nur eine möglichst bequeme Anreise für die Besucher aus aller Welt gewährleistet, sondern uns auch die Organisation der Messe ermöglicht. Zum Beispiel im Hinblick auf die Schwertransporte, die wir beim Aufbau erwarten. Seit der Gründung der bauma im Jahr 1954 hat die Messe München die Veranstaltung kontinuierlich weiterentwickelt und dadurch ein Know-how erlangt, das fest im Unternehmen verankert ist. Die positive Entwicklung spiegelt sich zum Beispiel aktuell im Neubau der Hallen C5 und C6 wider. Die bauma rühmt sich ihrer Superlative. Können Sie schon etwas verraten über den größten bzw. aufwendigsten Messestand, die gewaltigste Maschine, die schwierigste Anreise…? Mareile Kästner: Für diese Details ist es leider noch etwas zu früh. Allerdings kann ich verraten, dass einige Aussteller ihre Standflächen nochmals vergrößert haben. Ich bin sicher, dass wir zum Beispiel

12

11a

11b 11

FS 9

U2 Messestadt Ost

Baugeräte und Werkzeuge

bauma Geländeplan D/E

12a

13

A m M e s s ef r e i

A1

12b

14

TAXI

Stand / As of: 2/2018 A1, B0 Construction equipment and tools

A5, A6

ulev 14a a rd

FM

B6

U2 Messestadt West

A3, A4

a Bo

Conference Center Nord

M

West

1

A2

Freigelände Nord/Ost Outdoor Exhibition Area north/east

15a

16

Forum

est dw st Norrthwe No

TAXI

Nord North

16a

10

Parkplätze Car Parks Flughafen-Bus / Airport Shuttle

i

TAXI

Taxi

- G D e

a

s

p

e

r

Tore / Gates

Messeleitung Exhibition Management Expressway

Freigelände Süd Outdoor Exhibition Area south

B0, B1 C1 FS

Herstellung zement-, kalk- und gipsgebundener Bauelemente; Betonaufbereitung Production of cement, lime and gypsum compounds; concrete production

B5, B6 C4 –C6 FN + FM F 4 + F5

Baumaschinen und Anbaugeräte Construction machinery and attachments

B3 FN

Eingang Entrance

P

B4 FN

Bau- und Nutzfahrzeuge Trucks and construction vehicles

C4 FS

Hebezeuge Lifting appliances

Schalungen und Gerüste Formworks and scaffolds

FS

Straßenbau Road construction

Aufbereitungstechnik und Rohstoffhandling Mineral processing and handling of raw materials

FN

Drilling B2 FN + FS

von Liebherr oder Komatsu wieder Großes hinsichtlich Standbau und Maschinen erwarten können. Was für die Organisation in diesem Jahr eine spannende Herausforderung sein wird, ist die Stromversorgung. Zahlreiche Aussteller werden Maschinen mit E-Antrieb vorstellen. Das erfordert unter anderem einen weiteren Ausbau der Strominfrastruktur. Haben Sie bereits ein persönliches Highlight der bauma 2019 – was dürfen sich die Besucher keinesfalls entgehen lassen? Mareile Kästner: Ich werde auf der bauma 2019 definitiv den Selfie Tower erklimmen und den Blick von oben über das Gelände genießen. Spannend wird sicherlich auch die VR Experience in Halle B0. Dort werden Themen der Branche virtuell dargestellt. Genauere Informationen gibt es hierzu in Kürze auf der bauma Website. Wer es bis April nicht mehr abwarten kann, kann sich ab Herbst über unsere bauma Webcam jederzeit über den aktuellen Stand des Aufbaus informieren. Auf diesen freue ich mich besonders, denn dann startet die ‚heiße‘ Vorbereitungsphase. Zum Schluss vielleicht noch ein Goodie für unsere Leser. Haben Sie einen Insidertipp, wo es jetzt noch freie, bezahlbare Unterkünfte gibt für die bauma 2019? Und wie erreichen Besucher am besten das Messegelände? Mareile Kästner: Wer noch eine Unterkunft braucht, kann sich zum Beispiel an unseren Servicepartner Tradefairs von DER Touristik Deutschland wenden. Für die Anreise empfiehlt sich Besuchern den öffentlichen Nahverkehr oder den Flughafenshuttle zum Messegelände zu nutzen. Besuchern, die mit dem eigenen Pkw kommen, stehen auch Parkflächen abseits des Messegeländes zur Verfügung. Für den unkomplizierten Transfer zum Messegelände stellen wir Bus-Shuttles bereit. Alle Informationen zu Unterkünften und zur Anreise finden Interessierte zusammengefasst auf unserer Webseite.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 29  ]

Stand /As of: 2/2018

P3

st / We u s r age kha G a Par rking est Pa W

FN

18a

TAXI

n

ße

e

19

g

21

o

- H e n r i - S20p a a k - S t r a

B

Paul

-

c hen

de

M ün

A99/Passau

län

München-Riem

A94

P

Nord

ge

TAXI

Freigelände Nord/West Outdoor Exhibition Area north/west


Hidromek Live dabei 2,00 Prio 1, mz

24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche werden die Hidromek-Maschinen im hauseigenen Steinbruch in der Nähe von Ankara auf Herz und Nieren getestet.

Von der Türkei in die Welt Manfred Zwick HIDROMEK Ankara. Erst kürzlich wurde bekannt gegeben, dass das türkische Unternehmen Hidromek erneut auf der „Yellow Table“-Liste, einer Liste, die von der KHL Group jährlich ermittelt wird, auf Platz 49 rangiert. Damit gehört Hidromek bereits das sechste Mal in Folge zu den 50 bedeutendsten Baumaschinenherstellern der Welt. Dass die Maschinen des vor 40 Jahren gegründeten Unternehmens zu Recht weltweite Anerkennung finden, davon konnte sich Manfred Zwick, Geschäftsführung des MZ Mediaverlags, Anfang August bei einem Presseevent in Ankara und Izmir überzeugen.

MANFRED ZWICK

Hasan Basri Bozkurt gründete 1978 im türkischen Ankara die Firma Hidromek. Der Gründer und heutige Vorstandsvorsitzende startete mit der Produktion von Anbaugeräten für Traktoren. Nach 40 wachs-

durchgängig Herausragende Sauberkeit und die red Zwick gute Organisation überzeugten Manf n Herstellers. von der Professionalität des türkische

[ 30  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

tumsstarken Jahren ist das Familienunternehmen weltweit aktiv, beschäftigt 2.000 Mitarbeiter, erwirtschaftet 400 Millionen Dollar Umsatz pro Jahr und konzentriert sich voll auf die Entwicklung und Produktion seiner leistungsstarken Baumaschinen. Zahlreiche Auszeichnungen und Design-Awards bestätigen die, bis ins kleinste Detail durchdachten, Konstruktionen.

Immer am Puls der Zeit

Besonders großen Wert legt Hidromek dabei auf die Aktualität der Maschinen, die Entwicklung seiner Forschungsabteilung und den technischen Stand der Fertigungsprozesse. „Ein Großteil des Geldes, das Hidromek erwirtschaftet, wird wieder in hochmoderne Technologien investiert. Darüber hinaus kooperieren wir mit verschiedenen

ger Hidromek V.l.: Sebastien Zilyas, Marketing Mana pany Director HidDeutschland, und Stoian Markov, Com voller Stolz das neue romek West/Espana, präsentier ten Firmengelände.

ein Die Hidromek Walze HMK 130CS ist Tests en hrlich ausfü it derze der typ, Proto unterzogen wird.


geschulte Echte Handarbeitsqualität: Das gut europäischen Fachpersonal hält sich streng an die Normen.

Inhaber der Firma V.l.: Hasan Basri Bozkurt, Gründer und tor Hidromek Direc pany Com ov, Mark n Stoia Hidromek, Manager eting Mark s, Zilya stien Seba und West/Espana, Hidromek West.

technischen Universitäten“, so Sebastien Zilyas, Marketing Manager Deutschland, im Rahmen der Pressekonferenz. In Ankara, wo sich die Hauptniederlassung und vier Fertigungsstätten des Unternehmens befinden, entsteht derzeit ein neues, 120 ha großes Gelände mit weiteren Produktionshallen. Am Standort Izmir werden ausschließlich Baggerlader von 3,8 bis 9,8 Tonnen Einsatzgewicht gefertigt. Zwischen Ankara, wo der Großteil der Maschinen produziert wird, und Izmir hat Hidromek einen Lkw-Pendelverkehr eingerichtet, um Komponenten und Rohstoffe auszutauschen. Eine besonders wichtige Rolle hierbei spielt auch der Hafen von Izmir. Bei den Werksbesichtigungen an beiden Standorten sind Manfred Zwick vor allem die herausragende Sauberkeit und die durchgängig gute Organisation aufgefallen. Dabei befindet sich das Hidromek-Werksgelände in einem Industriegebiet von Ankara, das als „Stadt in der Stadt“ bezeichnet werden kann. Circa 45.000 Menschen leben und arbeiten dort. Etwa 300 international tätige Firmen sind in dem Industriegebiet angesiedelt.

Breit aufgestellte Produktrange

Neben Baggerladern hat Hidromek auch Mobilbagger, Raupenbagger, Bagger für Spezialanwendungen, Radlader und Grader im Sortiment. Um Letztere anbieten zu können, kaufte der Hersteller 2013 die komplette Grader-Produktionslinie des japanischen Unter-

dem neuen Bülent Yetman, Werksleiter Izmir, vor ge Standeinzi der ist Izmir . 62SS er Mini Baggerlad en. werd t uzier prod hinen Masc ort, an dem diese

cht zu Um der weltweiten Nachfrage gere t Hidromek werden, entwickelt und produzier konnte neue Grader. Bei der Werksführung en. der HMK 600 MG in Aktion erlebt werd

nehmens Mitsubishi Heavy Industries auf und überarbeitete die Palette für Einsätze in der Bodennivellierung, im Straßenbau sowie im Winterdienst. Darüber hinaus entwickelte Hidromek 2017 den HMK 600 MG Motorgrader in Übereinstimmung mit den europäischen CE-Normen. Er zeichnet sich besonders durch sein spezielles sechseckiges Kabinendesign und die sichere und einfache Bedienung mit Lenkrad und Joystick aus. Zur Intermat 2018 präsentierte Hidromek dem Fachpublikum zudem den neuen Midi Raupenbagger HMK 60 CR, den Bodenverdichter HMK 130 CS sowie den Raupenbagger HMK 145 LC SR. Alle drei Maschinen zeichnen sich durch eine geräumige, klimatisierte Kabine aus, die mit einem 8 Zoll-TFT-Touchscreenmonitor ausgestattet ist und durch ihre Kippbarkeit einen einfachen Wartungszugang garantiert.

Deutschland im Fokus

Hidromek exportiert seine Maschinen bereits in mehr als 80 Länder, doch in Zukunft möchte sich der Hersteller auf den deutschsprachigen Markt und den gezielten Ausbau des Händlernetzes konzentrieren. Eine Gelegenheit, die Hidromek-Maschinen live zu erleben, bietet sich 2019 auf dem 1.000 m² großen Bauma-Messestand.

r Auslastung die Sechs Werke produzieren mit hohe t, davon vier in Ankara, Produkte für den weltweiten Mark entsteht eine neue eins in Izmir und eins in Thailand. Hier ra. Anka ort Stand am e shall gung Ferti

Zur Abholung bereit: Die neuen Hidro tz in Einsa ihren auf en wart r agge Radb mekeit. weltw ern Länd 80 als mehr

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 31  ]


AET GMBH

Die TSM Bandagen sind besonders leicht anzulegen, helfen die Durchblutung zu fördern und stabilisieren die betroffenen Regionen.

Die TSM Kniepolster-Bandagen können der Abnutzung des Kniegelenks entgegenwirken und tragen so dazu bei, Berufskrankheiten vorzubeugen.

Verletzungen vorbeugen und schneller regenerieren Gloria Schaffarczyk AET Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen sind der beste Schutz vor Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. In der Bauindustrie Beschäftigte müssen oft schwere Lasten heben und viele Arbeiten auf den Knien verrichten: Rücken, Knie und Handgelenke werden dadurch stark beansprucht. Der Einsatz von Bandagen kann Verletzungen gezielt vorbeugen und den Heilungsprozess beschleunigen. Wie die Bandagen genau wirken und für wen sie besonders sinnvoll sind, erklärt Dr. Jörg Borgman, Marketingleiter des Unternehmens AET.

Die AET GmbH entwickelt und produziert hauptsächlich Reha- und Sportbandagen. Dienen die TSM Bandagen der Prävention oder eher der Rehabilitation? Dr. Jörg Borgman: Obwohl TSM Bandagen in ihren Anfängen immer auch als Hilfsmittel für die Rehabilitation entwickelt worden sind, kam schon sehr früh die Erkenntnis, dass TSM Bandagen auch in der Prävention im Sport, bei der Arbeit oder in der Freizeit zur Minderung von Verletzungsrisiken und zur Linderung von degenerativen Prozessen angewendet werden sollten. Aus dieser Erfahrung heraus hat sich ein breites Sortiment von Bandagen zur Prävention entwickelt, das heute erfolgreich im täglichen Leben, bei der Arbeit oder bei vielfältigen sportlichen Aktivitäten eingesetzt wird. Inwiefern kann der Einsatz von Bandagen zur Arbeitssicherheit und Gesundheit der auf Baustellen Beschäftigten beitragen? Dr. Jörg Borgman: Als Fazit aus der Analyse von Belastungsproblemen der am Bau Beschäftigten lässt sich schließen, dass spezifi-

[ 32  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

sche Gefährdungen und Risiken für den Bewegungsapparat durch den Einsatz von Bandagen verringert werden können. Für die TSM Bandagen spricht in diesem Zusammenhang insbesondere die Integration der Wärmetherapie in präventiv einzusetzende Bandagen. Dies ist nicht unwidersprochen, doch die praktischen Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen und die große Kundenzufriedenheit bestärken uns, mit unseren TSM Bandagen diesen Weg weiter zu beschreiten. Gerade Berufe mit hoher körperlicher Beanspruchung, wie sie auf dem Bau zu finden sind, eignen sich für den Einsatz unserer TSM Bandagen. Welche Bandagen würden Sie Beschäftigen der Bauindustrie empfehlen? Dr. Jörg Borgman: Wie in vielen anderen Berufen klagen auch die auf dem Bau Beschäftigten über Rückenschmerzen. Verursacht durch starke Belastungen, einseitige Haltungen im Arbeitsprozess oder durch die kalte Witterung kommt es zu muskulären Problemen, die in chronische Zustände münden können. Hier helfen die TSM Rückengurte. Durch eine leichte Stabilisierung und die Wärmeisolierung bleiben Bänder, Sehnen und Muskeln elastisch und belastbarer. Durch die anatomische Formgebung behindern die TSM Rückengurte „aktiv“ nicht in der Bewegungsfreiheit. Einseitige Belastungen der Unterarmmuskulatur entstehen auch beim Eisenflechten von Stahlbeton oder dem Schrauben von Hand. Häufig führt dies zum „Golfer- oder Tennisarm“, was Schmerzen an den Sehnen der Unterarmmuskulatur bezeichnet. Hier können die TSM Ellenbogen-Bandagen zum Einsatz kommen, da die Durchwärmung der an den Ellenbogen angrenzenden Bereiche eine Schmerzlinderung erzielt und durch die verbesserte Durchblutung auch der Heilungsprozess un-


terstützt wird. Viele Arbeiten auf dem Bau werden nach wie vor auf den Knien ausgeführt. Druck, Belastung und Unterkühlung können durch die TSM Kniepolster-Bandagen wesentlich verringert werden und wirken der Abnutzung des Kniegelenks entgegen. Auch TSM Handgelenkbandagen finden eine breite Anwendung auf dem Bau, da sie die Gelenke stabilisieren und die Durchwärmung verbessern. Sie können den Nutzer beim Heben von schweren Lasten unterstützen und beugen den häufig auftretenden Überlastungsschmerzen vor. Wie wirken die Bandagen genau und können sie gezielt Schmerzen lindern? Dr. Jörg Borgman: Ein wesentliches Merkmal, das TSM Bandagen von anderen Bandagen unterscheidet, besteht in der Integration der Wärmetherapie in das Wirkprinzip der TSM Bandagen. Das TSM Prinzip funktioniert durch die Nutzung der eigenen Körperwärme und einer physiologisch Erhöhung der Oberflächentemperatur der Haut auf maximal 37° C durch die Mikromassage der Haut mit der patentierten Innenstruktur der TSM Bandagen. Diese Innenstruktur erzeugt durch ihre Rhomben-Struktur eine kontinuierliche Massage der Hautoberfläche und das Neopren der Bandage sorgt für die Isolierung, welche die Wärme nicht nach außen entweichen lässt, sondern reflektiert. So gelangt die Wärme in die Tiefe der Muskulatur und bewirkt eine Gefäßerweiterung in der Unterhaut und der Muskulatur, welche die Muskelaktivität anregt. Als Ergebnis entsteht eine lang anhaltende Wärme und Durchwärmung. Dies dient der Entkrampfung und der Entspannung. Dadurch wird die Aufwärmphase verkürzt und die maximale Leistungsfähigkeit der Muskeln, Bänder und Sehnen schneller erreicht. Durch die isolierende Wirkung der TSM Neopren Bandage besteht der Schutz vor Unterkühlung, Muskelzerrungen, Muskelkrämpfe und Muskel-

verhärtungen werden so verhindert. Hierdurch wird das Risiko von Verletzungen deutlich eingeschränkt. Die Bandagen liegen eng an und werden über einen längeren Zeitraum hinweg getragen. Sind sie hautfreundlich und atmungsaktiv? Dr. Jörg Borgman: TSM Bandagen werden seit über 20 Jahren kontinuierlich durch anerkannte Prüflabors auf ihre Hautverträglichkeit geprüft. Im Ergebnis dieser Untersuchungen lässt sich feststellen, dass die Bandagen täglich bis zu 14 Stunden auf der unversehrten Haut getragen werden können. Wir empfehlen, die Bandagen ca. 30 Minuten vor Beginn der Arbeit anzulegen und sie nach der Arbeit noch ca. 30 weitere Minuten zu tragen, um ein zu rasches Abkühlen zu vermeiden. Die Atmungsaktivität ist durch die patentierte TSM Innenstruktur gegeben. Der Schweiß wird durch die darin enthaltenen Kanäle von der Haut ferngehalten und durch einen durch die Bewegung entstehenden Pumpmechanismus am Rand der Bandage verdunstet. Durch den entstehenden Unterdruck wird über den speziell gestalteten Rand wieder Luft unter die Bandage gebracht. Messungen konnten belegen, dass die Hauttemperatur nicht über 37° Celsius anstieg und die relative Luftfeuchte bei maximal 85 % lag. Damit wurde der physiologische Komfort der TSM Bandagen nachgewiesen. Gibt es eine Möglichkeit, die Bandagen auf Rezept zu erhalten? Dr. Jörg Borgman: Auf Rezept werden nur Bandagen zur Rehabilitation, die im Hilfsmittelkatalog des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) aufgeführt sind, abgegeben. Weitere Möglichkeiten, Arbeitnehmer mit Bandagen zur Prävention auszustatten, erhalten Unternehmer durch steuerliche Vorteile im Rahmen ihres betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Jetzt NEU!

MADE IN AUSTRIA

TOP Preis WOODCRACKER CL 260 ®

Der leichte + wendige Schneidkopf jetzt in neuer Größe bis 32 cm Schneiddurchmesser www.schneidkopf.at

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 33  ]

 mehr zu den effizienten Forsttechnikmaschinen von Woodcracker  www.westtech.at ®


MASCHINENBAU DORFMEISTER

Mit den Baumscheren der Serie HBS 300 startete die Erfolgsgeschichte von Maschinenbau Dorfmeister im Jahr 2008. Heute umfasst das Maschinenprogramm zwölf Hauptgruppen und zahlreiche Sonderkonstruktionen.

Volles Programm an Anbaugeräten Dieter Arl MASCHINENBAU DORFMEISTER „Im Vordergrund steht eine qualitativ hochwertige Fertigung auf Kundenseite, denn Qualität schafft Vertrauen und Wirtschaftlichkeit überzeugt“, bringt Klaus Dorfmeister die Philosophie seines Unternehmens auf den Punkt. Der 36-jährige Maschinenbaumeister ist verantwortlich für Konstruktion und Fertigung und hat ein breites Programm an Anbaugeräten für GaLaBau und Forst am Markt etabliert. „Sowohl unsere Serienprodukte als auch die zahlreichen Sondermaschinen überzeugen besonders mit einem klaren Aufbau. Dieser bildet die solide Basis für eine einfache, wartungsarme Bedienung sowie Langlebigkeit, Robustheit und Wirtschaftlichkeit“, sagte Dorfmeister im Interview mit Dieter Arl von Treffpunkt.Bau.

Wann und mit welcher Motivation wurde Maschinenbau Dorfmeister gegründet? Klaus Dorfmeister: Die Firma Dorfmeister wurde von meinem Vater gegründet. Es wurden immer schon spezielle Maschinen für unseren eigenen Betrieb konstruiert und gefertigt. Mich hat dann mal ein Landschaftsgärtner angesprochen, dass er eine Maschine bräuchte speziell fürs Heckenentfernen und zum Zurückschneiden von Sträuchern. Das war die Initialzündung. Anfang 2008 wurde der Betriebszweig Maschinenbau Dorfmeister offiziell hinzugefügt. Mittlerweile umfasst die Sparte Maschinenbau fünf Mitarbeiter. Das Hauptmaschinenprogramm liegt im Bereich GaLaBau und Forsttechnik sowie der Energieholzernte. Obwohl wir hier breit aufgestellt sind, gehen wir stets auf Sonderwünsche ein und setzen diese in enger Zusammenarbeit mit den Kunden um. Sie sprechen von einem breiten Maschinenprogramm. Wie viele Typen gibt es heute? Klaus Dorfmeister: Die erste kleine Serie von Fällgreifern bzw. Baumscheren war die HBS 300. Somit ist diese Sparte an Maschinen auch die größte, mit alleine zehn verschiedenen Fällgreifern bzw. Baumscheren. Das Sortiment wird ergänzt durch Forstmulcher, Wurzelstockfräsen, Wurzelstockscheren, Spaltzangen, Kegelspalter, Greifersägen für Teleskoplader usw. Was ist die Spezialität von Maschinenbau Dorfmeister – was zeichnet Ihr Unternehmen besonders aus?

[ 34  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Klaus Dorfmeister: Eine besondere ‚Spezialität‘ will ich gar nicht herausstellen. Ich denke, die richtige Mischung macht den Unterschied. Das Wichtigste ist der Umgang mit den Kunden. Jede Anfrage behandeln wir individuell und nehmen uns viel Zeit für das Gespräch. Der Kunde erkennt dann selbst, dass wir ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Da wir nahezu sämtliche Teile an den Maschinen selber fertigen, können wir ein hohes Maß an Qualität garantieren. Wir sind da absolut auf Augenhöhe mit den großen Herstellern und bieten zusätzlich den Vorteil, jederzeit auf Sonderwünsche einzugehen.

Geschäftsführer Klaus Dorfmeister mit der Schere HBS 350, die am häufigsten gekaufte Maschine aus dem umfangreichen Sortiment.

Wo können Interessenten Dorfmeister-Maschinen anschauen, ausprobieren und kaufen? Klaus Dorfmeister: Die meisten Maschinen können bei uns direkt vor Ort besichtigt und ausprobiert werden. Ansonsten können wir Adressen weiterleiten von Kunden, die bereits eine Dorfmeister-Maschine besitzen. Das ist sowieso die beste Werbung für uns. Kaufen können Kunden die Maschinen direkt bei uns. Welche Dienstleistungen rund um die Anbaugeräte bietet Sie an? Klaus Dorfmeister: Wir bieten die verschiedensten Sonderkonstruktionen an, jedoch ausschließlich solche, die auch in unserem Betrieb gefertigt werden können. Es kommt häufig vor, dass Firmen Sonderbauten anbieten, die selber keine Fertigung haben. Dies ist zum Scheitern verurteilt und wir grenzen uns davon klar ab. Wir bauen beispielsweise sogar unsere hydraulischen Drehdurchführung selber. Diese werden nur zum Härten außer Haus gegeben. Nach dem Kauf stehen wir für sämtliche Wartungsarbeiten oder Reparaturen an unseren Produkten zur Verfügung. Eine Ersatzteilversorgung können wir per Nachtexpress anbieten, da sämtliche Ersatzteile bei uns auf Lager sind.


DMS Technologie GmbH

So neu, so unscheinbar und bereits ausgezeichnet!

Der neue, revolutionäre DMS-Pipegrip macht das Setzen von Schachtringen einfach und sicher. Zusammen mit dem DMS Greifer ein echter Alleskönner! Begeistert war auch die Jury der GaLaBau und verlieh eine der begehrten Innovations-Medaillen.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 35  ]


EM SE RN ST M ÜL LE R

Das Schnittbild zeigt die Qualitätskriterien, die unter bzw. in der Gummihülle der Camso Ketten stecken: A) 3S Eisenkern (verhindert das Abspringen), B) Heavy-Duty-Karkasse, C) Curbshield-Technologie (gegen Seitenschnitte), D) Hochleistungs-Stahlkabel (unterbindet Korrosion), E) selbstreinigendes Profil.

Gummi ist nicht gleich Gummi Peter Hebbeker EMS ERNST MÜLLER Seit 40 Jahren ist die Firma EMS Ernst Müller im Baumaschinengeschäft, unterhält je einen Standort in Deutschland und Österreich, handelt mit Ersatz- sowie Verschleißteilen und vertreibt Camso Gummiketten. Aus jahrzehntelanger Erfahrung weiß Stefan Aichmayr, Geschäftsführer von EMS, dass sich Qualität auszahlt. Der Baumaschinenprofi erläutert im Gespräch mit Peter Hebbeker aus der Treffpunkt.Bau-Redaktion, warum es besonders bei den extrem belasteten Gummiketten auf die inneren Werte ankommt.

Stefan Aichmayr ist seit 1998 Geschäftsführer der EMS Ernst Müller GmbH. Er besitzt über 30 Jahre Erfahrung im Vertrieb von Gummiketten und Ersatzteilen für Baumaschinen.

[ 36  ]

Für Laien gleichen Gummiketten verschiedener Hersteller einander beinahe so sehr wie ein Ei dem anderen. Was ist das Besondere an Camso Produkten? Stefan Aichmayr: Camso ist bei vielen Baggerherstellern Erstausrüster und entwickelt spezielle Gummiketten je nach Maschinentyp. Die Qualität ist herausragend. Technische Entwicklungen wie das 3S System sind patentiert und nur von Camso erhältlich. Die jüngst erweiterte Garantieleistung spricht für höchsten Qualitätsstandard.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Was sind die speziellen Herausforderungen für Gummiketten im Baumaschineneinsatz und wie meistern die Camso Produkte diese Anforderungen? Stefan Aichmayr: Die größte Herausforderung ist, dass die Kette genau auf die Maschine passt. Oft laufen billige Gummiketten aus Fernost nicht richtig und fallen aus. Die Widerstandsfähigkeit und die Haltbarkeit für viele Tausend Arbeitsstunden zeichnen unsere Produkte aus. EMS hat auch den Exklusivvertrieb von Camso Gummiketten für Österreich. Wo kann der Kunde kaufen? Stefan Aichmayr: In unserem Lager in Deutschland in Neuhaus am Inn sind etwa 2.000 Ketten vorrätig. Der Kunde kann bei uns direkt anfragen. In Österreich arbeiten wir mit mehreren großen Händlern zusammen, wie etwa dem größten Takeuchi Importeur Europas. Bietet EMS auch Serviceleistungen zu den Camso Produkten – also z. B. Reparatur- und Wartungsdienste? Stefan Aichmayr: Camso Gummiketten sind sehr einfach selbst zu montieren. Wir bieten einen 24-Stunden-Service für bestehende Kunden an. Welche Neuheiten gibt es aktuell EMS? Stefan Aichmayr: Gerade bei 14-Tonnen-Maschinen mit 500-mm-Ketten funktionieren Gummiketten aus China etc. nicht. Diese Ketten halten dem enormen Maschinengewicht und der Kraft des Motors nicht stand. Camso hat nun eine völlig neue 500-mm-Gummikette speziell für Maschinen im 14-Tonnen-Bereich entwickelt. Die Camso HXD 500x92 AH I DA verfügt über die neuesten und besten Produkteigenschaften, die derzeit erhältlich sind.


STIHL

Die neue Motorsäge Stihl MS 500i ist eine Weltneuheit und kommt demnächst auf den Markt. Sie ist die erste Motorsäge mit elektronisch gesteuerter Kraftstoffeinspritzung.

Digitalisierung bleibt Wachstumstreiber Rainer Oschütz STIHL Die Stihl-Gruppe erwirtschaftete im vergangenen Jahr erneut einen Rekordumsatz. Im aktuellen Geschäftsjahr ist das Unternehmen wiederum gut im Rennen. Dazu trägt die Absatzentwicklung von benzinbetriebenen Geräten und Akku-Produkten für Privatanwender bei. Darüber und über die Entwicklung auf den einzelnen Märkten informierte Norbert Pick, Vorstand Marketing und Vertrieb, die Zeitschrift Treffpunkt.Bau. Das Interview führte Rainer Oschütz.

Herr Pick, Stihl meldete kürzlich für das vergangene Geschäftsjahr erneut Rekordzahlen. Salopp gefragt, wohin soll die Reise noch gehen? Norbert Pick: Lassen Sie mich auch salopp antworten: Traditionell geht die Reise von Stihl immer weiter nach oben. 2017 war in dieser Hinsicht ein ziemliches Ausnahmejahr. Der Umsatz der Stihl Unternehmensgruppe stieg sogar um 9,7 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro. Außerdem verzeichneten wir ein Absatzplus von 15 Prozent gegenüber dem vorvergangenen Jahr. Wir sind besonders darüber glücklich, dass wir mit den benzinbetriebenen Geräten deutliche Absatzsteigerungen erzielen konnten, obwohl alle Welt sagt, Benzin gehe zurück zugunsten von Akku. Besonders erfreulich ist, dass wir auch im Geschäftsfeld Akku überdurchschnittlich stark gewachsen sind. Dazu haben nicht zuletzt zwei neue Geräte-Baureihen im Einstiegssegment für Privatkunden beigetragen, die sich bereits weltweit großer Beliebtheit erfreuen und vor allem in den USA und in Westeuropa einen Nachfrageschub ausgelöst haben. Es zeigt sich, dass sich unsere Strategie als richtig erweist, trotz inzwischen leistungsstarker Akku-Technologie im Bereich unserer traditionellen Benzinprodukte nicht nachzulassen, sondern in allen Bereichen kontinuierlich neue Geräte auf den Markt zu bringen. Wie im Segment der Benzingeräte bieten wir im Akku-Bereich eine breite Produkt-Palette für Privatkunden und Profis an. Gerade das Angebot für Profis haben wir stark erweitert. Gegenwärtig bietet Stihl nahezu 40 Anwendungen im AkkuSystem PRO an. Diese Produktpalette wird natürlich künftig noch ausgeweitet, um in diesem Segment auch weiterhin führend zu sein. Auch das ist einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren aus dem Jahre 2017.

Ihr Unternehmen ist weltweit auf dem Vormarsch. Wie schätzen Sie die einzelnen Märkte ein? Norbert Pick: Stihl hat in allen Regionen weltweit deutlich Marktanteile gewinnen können. Das gilt besonders für unseren wichtigsten Markt Nordamerika. Gerade in den USA – dort befindet sich unsere größte Fertigungsstätte – konnten wir auch im Akku-Bereich kräftig zulegen. Der Markt dort wächst für handgetragene Produkte im Privatkundenbereich sehr schnell. Über Jahrzehnte ist es uns gelungen, unsere Marktanteile stetig zu erhöhen. Grund dafür ist, dass Stihl Produkte anbietet, die spezielle Kundenwünsche erfüllen, eben exakt so wie sie in den USA gebraucht werden. Dort sind wir sowohl mit benzingetriebenen Geräten als auch mit unserer gesamten Akku-Palette auf dem Markt. Das kommt gut an. Ein weiterer wichtiger Markt ist Südamerika. Auch in dieser Region war Stihl 2017 dynamisch unterwegs – etwas schwieriger ist die Situation in Brasilien. Das lateinamerikanische Land leidet seit einigen Jahren unter einer schweren wirtschaftlichen und politischen Krise, was sich auch auf unsere Absätze auswirkt. Bei allen Schwierigkeiten habe ich jedoch jetzt den Eindruck gewonnen, dass die Wirtschaft dort die Talsohle durchschritten hat. Diese Tendenz bestätigt sich in den ersten Monaten 2018, indem Stihl wieder höhere Zuwachsraten in dem großen Land Brasilien verzeichnen konnte. Gehen wir auf der „Stihl-Weltreise“ nach West- und Osteuropa. Wie ist dort die Lage? Norbert Pick: In dieser Region verzeichneten wir im vergangenen Jahr ebenfalls ein starkes Wachstum. Ein Grund für diesen Erfolg, das muss man der Ehrlichkeit halber sagen, war auch ein bisschen die günstige Wetterlage im vergangenen Jahr. Sie hat dazu geführt, dass gerade für die Grünpflege die Nachfrage nach Stihl-Technik sehr groß war. Hinzu kommt, dass Westeuropa – ähnlich wie die USA – ein stark wachsender Markt für Akku-Produkte ist. Osteuropa hat sich ebenfalls positiv entwickelt. Dort sind wir überall auf Wachstumskurs, insbesondere in Russland. In diesem großen Land, das seit 2015 eine Wirtschaftskrise durchlebt hat, scheint die Talsohle ebenfalls durchschritten zu sein. 2017 verzeichneten wir dort wieder deutliche Wachstumsraten. Ausgezahlt hat sich auch unsere ständige Präsenz mit einem großen Händlernetz vor Ort, das wir auch während der Krise in Russland gefördert haben.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 37  ]


RAINER OSCHÜTZ

ment gehören Rasentraktoren, handgeführte Rasenmäher, Robotermäher, Motorhacken und Gartenhäcksler. Der Markenwechsel kann über eine so breite Produktpalette natürlich nicht mit einem „big bang“ erfolgen, sondern das geht nur Schritt für Schritt. So werden schon seit Anfang dieses Jahres alle Akku-Rasenmäher unter der Marke Stihl verkauft. Die Verkaufszahlen in diesem Segment zeigen, wohin der Weg geht: Es gibt nämlich deutliche Absatzsteigerungen. Das ist kein Wunder. Im Gegensatz zur weltweit vertretenen Marke Stihl hat sich Viking auf den europäischen Markt beschränkt. Ich bin sicher, dass der Markenwechsel dem Sortiment mittelfristig eine äußerst positive Vertriebsperspektive auch außerhalb Europas eröffnet, denn schließlich ist Stihl heute in über 160 Ländern vertreten. Einen ersten Schritt in Richtung Markenwechsel haben wir übrigens bereits im Jahr 2008 vollzogen. Bis dahin gehörten auch verschiedene handgetragene Elektroprodukte zum Sortiment der Marke Viking, die seither unter der Marke Stihl vertrieben werden. Die Folge war damals ein deutliches Absatzplus bei diesen Produktgruppen. Der „Farbenwechsel“, wie Sie es nennen, hat im Viking-Werk im österreichischen Langkampfen keine negativen Auswirkungen auf die Zahl der Arbeitsplätze. Im Gegenteil: Bei weiterem Wachstum und damit verbundener Produktionssteigerung wird der Standort, der seit kurzem unter Stihl Tirol firmiert, weiter ausgebaut werden.

Norbert Pick, Vorstand Marketing und Vertrieb: „Stihl hat in allen Regionen weltweit deutlich Marktanteile gewinnen können.“ Hier präsentiert er den neuen Trennschleifer TS 440.

Die positive Entwicklung setzt sich 2018 fort, genauso wie in Asien. Asien insgesamt ist für Stihl eine Weltregion von großer Wichtigkeit. Natürlich ist China in dieser Region ein sehr wichtiger Markt mit großem Potenzial, genauso wie Indien. In beiden Ländern verzeichnet Stihl ein starkes Wachstum. Welche Erwartungen hat Stihl für dieses Jahr? Norbert Pick: Im bisherigen Verlauf des Jahres 2018 waren die Witterungsbedingungen nicht so günstig wie im vergangenen Jahr. Das Frühjahr in Europa hat sehr spät begonnen. Der April war weniger gut für Gartenarbeiten geeignet. In einigen Regionen lag zu diesem Zeitpunkt sogar noch Schnee. Auch in Nordamerika herrschte im April teilweise noch Winter. Gegenwärtig haben wir mit Trockenheit zu kämpfen. Wir sind aber weiterhin im „Power-Modus“. Seit Anfang des Jahres laufen Akku-Rasenmäher von Viking unter der Weltmarke Stihl. Wie ist dieser „Farbenwechsel“ bei den Kunden angekommen? Norbert Pick: Die Entscheidung, die Produkte der Marke Viking ab 2019 unter der Marke Stihl zu verkaufen, wurde von den Fachhändlern durchweg positiv aufgenommen. Es gab ja seit langem immer wieder Nachfragen, wann dieser Schritt erfolgt. Zum Viking-Sorti-

[ 38  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Die Akkutechnologie ist in aller Munde. Was gibt es Neues bei der Entwicklung von Benzinmotorsägen – ein Kernprodukt aus Ihrem Haus? Norbert Pick: Es gibt bei Stihl – wie ich bereits erläutert habe – keinen Stillstand in der Entwicklung der Produkte. Bei uns geht es immer vorwärts, und das trifft natürlich auch auf die Motorsägen zu, und zwar über alle Antriebsarten, also Benzin, Elektro und Akku. Auch im Akku-Segment ist Stihl in der Lage, Produkte für professionelle Ansprüche anzubieten. Damit haben wir eine Alternative für Kunden geschaffen, die beispielsweise in lärmsensiblen Bereichen arbeiten müssen. Allerdings sehen wir künftig insgesamt im Profibereich, in erster Linie in der Forstwirtschaft, noch eine sehr lange Vorherrschaft der benzinbetriebenen Motorsägen. Auf diesen Einsatzgebieten spielt unter anderem das Gewicht eine entscheidende Rolle. Eine stärkere Leistung von Akku-Motorsägen bedeutet den Einsatz größerer Akkus und damit mehr Gewicht. Das ist für den Profibereich nicht zumutbar. Im Gegenteil: Der Trend bei den Motorsägen im Profibereich geht weiterhin zu immer leichteren und leistungsfähigeren Produkten. Mit der MS 462 C-M haben wir in diesem Jahr eine neue Motorsäge auf dem Markt eingeführt. Von den Profis wird uns dieses Gerät sprichwörtlich aus den Händen gerissen. Denn dieses Stihl-Erzeugnis ist ein Beispiel für hohe Leistung bei geringem Gewicht. Das Motorgewicht des 4,4 kW-Kraftpakets liegt bei nur 6 kg. Mit gerade einmal 7,3 kg ist auch das Systemgewicht, also das Gewicht der unbetankten Motoreinheit, inklusive 50 cm-Führungsschiene Rollomatic ES Light und 3/8“ Rapid Super-Sägekette, einzigartig niedrig. Damit ist die MS 462 C-M übrigens die leichteste Säge ihrer Hubraumklasse. Bei allem Bemühen, das Gerätegewicht weiter zu verringern, um die Belastung des Anwenders bestmöglich zu reduzieren, ist die sprichwörtliche Stihl-Zuverlässigkeit dabei natürlich stets oberstes Kriterium. Ist diese Technik überhaupt noch zu toppen? Norbert Pick: Die technische Entwicklung geht immer weiter. So haben wir kürzlich auf der Messe „Interforst“ in München mit der Benzinmotorsäge Stihl MS 500i eine Weltneuheit der Öffentlichkeit


vorgestellt. Sie ist die erste Motorsäge mit elektronisch gesteuerter Kraftstoffeinspritzung. Die Stihl Injection-Technologie (i) verleiht der Motorsäge der Zukunft nicht nur eine enorme Durchzugskraft, sondern sorgt zudem für eine rasante Beschleunigung der Sägekette von 0 auf 100 km/h in nur 0,25 Sekunden. Verglichen mit dem Automobilsport ist das eine Beschleunigung auf Formel 1-Niveau. Dank der intelligenten Leichtbauweise glänzt die MS 500i zudem mit dem besten Leistungsgewicht überhaupt. 1,24 Kilogramm pro Kilowatt, dieser beispielhaft niedrige Wert ist bei Serienmotorsägen bisher unerreicht. Herr Pick, Sie erwähnten in einem früheren Gespräch mit „Treffpunkt. Bau“, dass die Vernetzung der Stihl-Produkte eines der Hauptthemen in diesem Jahr sein wird. Welche Aktivitäten hat Stihl zur Beschleunigung der Digitalisierung gegenwärtig im Visier? Norbert Pick: Digitalisierung begleitet uns seit einigen Jahren. Gerade in der Fertigung, Ersatzteil-Logistik und im Vertrieb sind wir längst gut vernetzt. Heute läuft das alles unter dem Stichwort Industrie 4.0. Um weiterhin auf dem neuesten Stand zu sein und die Aktivitäten zu bündeln und zu beschleunigen, haben wir neue Strukturen geschaffen. So wurde 2017 im Stammhaus ein neuer Bereich Digitalisierung aufgebaut. Wenn man so will, entwickelt sich dieses Thema für Stihl in den nächsten Jahren zu einem Wachstumstreiber für neue Produkte, die höheren Kundennutzen ermöglichen. Das gilt für die gesamte Wertschöpfungskette bis hin zum Service und Vertrieb. Wichtig ist die Vernetzbarkeit unserer Geräte miteinander. Ein Beispiel für die sogenannten „Smart Solutions“ ist der Mähroboter iMow, der sich bequem über eine App steuern lässt. Ein weiteres Beispiel im Bereich „Smart Garden“ ist der Smart Garden Hub GCI 100, der unter anderem die Bewässerung nach aktuellen Wetterdaten auf größeren Flächen wie Parkanlagen oder Sportplätzen steuert und mit dem iMow kommuniziert, um zu verhindern, dass die Bewässerung eingeschaltet wird, während der iMow mäht. Nicht nur, dass die Grünpflege dadurch erheblich erleichtert wird, auch der Wasserverbrauch kann bis zu 50 Prozent reduziert werden. Nennen möchte ich in diesem Zusammenhang auch „Stihl connect pro“, eine Systemlösung, mit der sich unsere Geräte, aber auch die anderer Hersteller vernetzen lassen. Daraus ergeben sich neue Möglichkeiten bei der Wartung und Pflege der Geräte, aber auch bei der Planung von Arbeitseinsätzen sowie der Verwaltung des Maschinenparks. Das System besteht aus dem Stihl Smart Connector, der auf der Maschine angebracht wird und Betriebsdaten erfasst. Diese werden per Stihl App auf dem Smartphone oder Tablet des Anwenders und via Stihl Cloud an das Stihl connect pro Portal übertragen. Auch eine zentrale Erfassung von Geopositionen einzelner Geräte wird dann möglich sein. Dies schafft die perfekten Voraussetzungen für ein effizientes Flottenmanagement und ermöglicht unter anderem die exakte Planung von Wartungsterminen, was wiederum Ausfallzeiten minimiert. Doch nicht nur für die Produkte selbst, auch beim Service im Fachhandel sollen die Chancen der Digitalisierung künftig vermehrt genutzt werden. Wir arbeiten mit Hochdruck an neuen Technologien, um unseren Kunden neue digitale Anwendungen aus dem Hause Stihl anbieten zu können.

Starke Anbaugeräte für jeden Einsatz • Reißlöffel • Abbruchgreifer • Hochkippschaufel • Sortierlöffel uvm. Kraftvoll dank Borox Hart dank HARDOX® Ausdauernd dank ESCO® Baumaschinenzubehör made by HS Schoch Tel. 07363 9609 6 Tel. 034923 700 0 www.hs-schoch.de HS-Schoch GmbH & Co KG, Baumaschinenzubehör, Am Mühlweg 4, 73466 Lauchheim Cobbelsdorfer Hauptstr. 10, 06869 Coswig/Anh.-Cobbelsdorf bsg GmbH, Am Königholz 5, 85411 Eglhausen

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 39  ]


DOKA

Mit einer Arbeitsbreite von 8 bis 12 Metern und einem Gewicht von kleiner als 400 Kilogramm wird der Baudruckroboter auch transportabel sein.

Umdasch Group Ventures revolutioniert das Baugeschehen Rainer Oschütz UMDASCH GROUP VENTURES Amstetten/Österreich. Alt wie ein Baum, seit 150 Jahren tief verwurzelt, ist die Umdasch Group mit Sitz im österreichischen Amstetten. Das traditionelle Familienunternehmen gilt als Symbol für Stetigkeit und als ein Garant für Erfolg. Damit das so bleibt, blickt der Schalungshersteller über den Tellerrand hinaus. 2016 wurde die Umdasch Group Ventures GmbH gegründet – ein junger Zweig mit frischen Trieben. „Wichtig für diese strategische Entscheidung war und ist die Erkenntnis der Familie Umdasch, dass man zwar mit dem Schalungsgeschäft erfolgreich sein kann, aber die weltweit neuen Baumethoden und Technologien mit einbeziehen muss“, betonte Jürgen Obiegli, CEO des neuen Geschäftsbereiches, gegenüber Rainer Oschütz.

Jürgen Obiegli, CEO des neuen Geschäftsbereiches: „Wir als Doka müssen alles dafür tun, dass wir uns in allen Bereichen beteiligen, die mit Baumethodik, Bauprozessen, Industrialisierung oder Digitalisierung zu tun haben.“

[ 40  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Es sei von vornherein klar gewesen, dass neue Wege erforderlich würden. „Denn die gesamte Strategie und Organisation der Doka war natürlich auf die Schalungstechnik ausgelegt. Damit war auch klar, dass die Umdasch Group Ventures direkt an die Umdasch AG angebunden wird. Wichtig dabei ist der direkte Draht zu den Eigentümern. Neue Geschäftsfelder sind ja auch mit Risiken verbunden, die in ein normales, erfolgreiches operatives Geschäft keinesfalls mit eingehen dürfen“, so Obiegli. Die Frage stand im Raum: Ist Schalung in den kommenden 10 bis 15 Jahren noch das Hauptgeschäft im Familienunternehmen? Das könne man gegenwärtig nicht mit Ja oder Nein beantworten. „Wir als Doka müssen jedoch alles dafür tun, dass wir uns in allen Bereichen


beteiligen, die mit Baumethodik, Bauprozessen, Industrialisierung oder Digitalisierung zu tun haben“, so der CEO. Deshalb beschäftige sich Umdasch Group Ventures mit der Zukunft des Bauens. Obiegli verwies auf die Prognosen der Wissenschaft. Die Weltbevölkerung werde bis zum Jahr 2100 auf 11 Milliarden steigen. Dazu komme die unglaubliche Urbanisierung der Menschen – in den Entwicklungsländern ist der Wunsch riesengroß, in die Städte ziehen zu wollen, um Arbeit zu finden und letztendlich die sozialen Bedingungen zu ändern. Obiegli: „Darin sehen wir weltweit für die Bauindustrie ein großes Problem, eine gewaltige Herausforderung. Der Bedarf an Wohnraum ist mit den heutigen Möglichkeiten und der Produktivität am Bau künftig nicht mehr zu lösen. Dadurch entsteht immer mehr sozialer Unfrieden, der zwischen der südlichen und nördlichen Halbkugel zunimmt.“ Leider hätten sich in den vergangenen Jahrzehnten die Methoden des Bauens nicht wesentlich verändert. „Deshalb wollen wir einen Beitrag mit der Herstellung von Gebäuden leisten und eine Technologie entwickeln, die preiswert und schnell in der Praxis umzusetzen ist.“ Obiegli verweist auf die Produktivität in der Bauindustrie, die sich seit den neunziger Jahren bis heute in keinem Prozentpunkt verbessert hat. Gegenüber der Industrie verzeichne die Branche in 53 Prozent der Arbeitszeit keine wertschöpfende Arbeit. „Ich glaube, dass das die Ansatzpunkte sind, die wir verändern werden. Deshalb müssen neue Lösungen her. Wir wollen uns nicht mit herkömmlichen Technologien beschäftigen, sondern mit solchen neuen Baumethoden, die international auch anwendbar sind.“ Der Manager nannte in diesem Zusammenhang das Beispiel Indien. Dort werden nach Einwohnerzahl die Städte in A, B oder C gegliedert. In den B-Metropolen wohnen bis zu 10 Millionen Menschen. Davon gebe es in dem Land 52. Jede Stadt dieser Größenordnung baut im Jahr 150 000 Wohneinheiten. Das reicht weder für die angestammten Einwohner noch für den Zuwachs, geschweige denn für die Menschen in der Urbanisierung. „Und hier bieten wir neue industrialisierte Baumethoden an. Mit der neuen mobilen Fertigteilfabrik können wir Fertigteile mit sehr hoher Geschwindigkeit direkt vor Ort auf der Baustelle herstellen. Für schnell wachsende und arme Bevölkerungsschichten“, so Obiegli „die keinen qualitativ hochwertigen Wohnraum benötigen, hat die BT Innovationen Magdeburg das ‚Low Cost House‘ entwickelt.“ Diese Lösung sei auch für Regierungen und Hilfsorganisationen interessant, die in Krisengebieten mit großem Flüchtlingsaufkommen oder nach Naturkatastrophen auf schnelle erste Hilfe angewiesen sind. „Von der Magdeburger Ideenschmiede haben wir die entsprechenden Patente gekauft und weltweit angemeldet. Jetzt sind wir dabei, das ‚Low Cost House‘ mit der mobilen Fertigteilfabrik Realität werden zu lassen“, informierte Obiegli. „Gegenwärtig fertigen wir in Amstetten Prototypen, um dann im nächsten Jahr auf dem Markt zu starten. Diese Technik, da bin ich mir sicher, wird auch für die Zukunft der Bauindustrie interessant sein. In naher Zukunft werden die ersten 3D-Baudruckroboter auf den Markt kommen. Forschung, Entwicklung und Herstellung liegt in den Händen der US Firma Contour Crafting Corporation, an der die Umdasch Group Ventures mit 30 Prozent beteiligt ist“, so der CEO. Ziel sei es, beispielsweise ein Haus mit 100 Quadratmetern Wohnfläche durch Drucken innerhalb von 24 Stunden im Rohbau zu fertigen. Obiegli: „Nach herkömmlicher Methode braucht man heute dafür etwa sechs Monate. Der Vorteil: Die 3D-Baudruckroboter werden direkt am Bauort aufgestellt. Dort können die Häuser kostengünstig produziert werden. Lange und komplizierte Transporte fallen weg.“ Mit einer Arbeitsbreite von 8 bis 12 Metern und einem Gewicht von kleiner als 400 Kilogramm werde die Technik auch transportabel sein und gleichzeitig größere Strukturen erzeugen können. Ist die Baustelle abge-

schlossen, so könne der Baudrucker wieder abgebaut und an einem anderen Platz erneut errichtet werden. Damit würden die Produktivität und die Geschwindigkeit auf den Baustellen erhöht. Zur Bedienung wären nur ein oder zwei Arbeiter erforderlich. Das Ziel der Umdasch Group Ventures sei es, künftig durch die Digitalisierung nicht nur die Bauphase der Projekte zu begleiten, sondern den gesamten Bauprozess. „Wenn man so will – von der grünen Wiese bis zur grünen Wiese zurück. Soll heißen, wir betrachten die gesamte Wertschöpfungskette am Bau – von der Planung über die Errichtung und Erhaltung bis hin zur Sanierung und irgendwann zum Rückbau und Recycling.“ Für das Familienunternehmen gelte, neue Möglichkeiten entlang der Wertschöpfungskette zu schaffen. Das sei auch ein Beitrag zur Lösung großer gesellschaftlicher, sozialer und ökologischer Herausforderungen.

MOBA-BAGGERSTEUERUNG.DE

EINFACH BAGGERN!

Automatisch schneller zum Sollniveau Weitestgehendes Entfallen von Absteckungen Minimierung der baubegleitenden Messungen Offene Schnittstellen für den 3D-Datenimport Einfachste Handhabung und Bedienung

KAUF AUF PROBE!

100% LEISTUNG 0% RISIKO Telefon: 06431 9577-600

[ 41  ] 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKTinfo-mcs@moba.de BAU


GLORIA SCHAFFARCZYK. HYDREMA.

Die Profis von Hydrema (v.l.): Baggerfahrer Robert Podehl, Regionalleiter Nord-West Oliver Pape und Vertriebsleiter Deutschland Martin Werthenbach.

Der Baggerlader 906F feierte auf der GaLaBau 2018 seine Deutschlandpremiere. Die Hubkraft des Laders ist mit 4,5 t über die gesamte Hubhöhe gewaltig.

Baggerfahrer Robert Podehl kennt sie alle. Für ihn sind die Hydrema-Maschinen wegen ihrer Leistungsfähigkeit das Nonplusultra.

Überraschend stark und wendig Gloria Schaffarczyk HYDREMA Hydrema ist bestens aufgestellt: Mit sechs eigenen Vertriebsregionen und aktuell 13 leistungsstarken Vertriebspartnern bedient das Unternehmen den deutschen Markt fast flächendeckend. In seiner breiten Angebotspalette hat der dänische Hersteller Mehrzwecklader, Muldenkipper, Bagger und Minenräum-Fahrzeuge. „Wir sind stolz auf das Produkt, das wir vertreten können. Denn schließlich haben wir zahlreiche Alleinstellungsmerkmale in jeder Maschine vertreten und können dank der hohen Fertigungsqualität von einem Premiumprodukt sprechen“, so Martin Werthenbach, Vertriebsleiter Deutschland.

mit einen soliden 10-t-Radlader und zugleich einen 8- bis 10-t-Bagger in einer Maschine. Mit dem Frontlader kann sich der Baggerlader laut Hersteller entweder mit einem vollwertigen 1,4 cbm-Lader vergleichen oder mit der Palettengabel Lasten von 4,5 Tonnen Gewicht über die gesamte Hubhöhe bewegen.

Kraft, die man gesehen haben muss

Nicht weniger stolz und professionell präsentierten Martin Werthenbach und sein Team die Hydrema-Maschinen auf der GaLaBau 2018. Das Treffpunkt.Bau-Team war bei den Live-Demonstrationen dabei, um sich von der Wendigkeit und Leistungsstärke der Maschinen erneut mit eigenen Augen überzeugen zu lassen.

Es ist schwer sich vorzustellen, dass die kompakten MX City-Bagger trotz ihrer Kompaktheit so viel leisten können. „Wenn man in einem MX City-Bagger sitzt, merkt man sofort, dass die Hydrema-Bagger anders sind als die Maschinen der Mitbewerber. Man spürt die kraftvolle Hydraulik und die feinfühlige Steuerung. Auf den Messen fragen mich die Besucher oft, ob der Bagger tatsächlich acht Tonnen heben kann. Bei den Live-Demonstrationen stelle ich es dann unter Beweis und das Publikum reagiert ausnahmslos erstaunt und begeistert. Auch die Wartungsfreundlichkeit und der Komfort in der Kabine sind meiner Meinung nach unübertroffen“, so Baggerfahrer Robert Podehl.

Premiere einer Universalmaschine

Große Pläne für 2019

Deutschlandpremiere feierte auf der GaLaBau 2018 der Mehrzwecklader 906F. Mit ihm soll der Markt für leistungsfähigere Maschinen wieder angekurbelt werden. Die Hydrema-Baggerlader haben eine Knicklenkung und der Baggerarm ist seitlich verschoben. Mithilfe des Null-Heck-Auslegers kann der Baggerarm die volle Nutzlast um 280 Grad von einer Seite zur anderen bewegen. Kunden erhalten so-

auf der GaLaBau Zwei Stände hatte Hydrema dem Freigelände auf d Stan der rend Wäh 8. 201 Leistungsde und tKraf die h durc besonders nten Besucher kon e, uckt indr bee monstrationen rmieren. info ails Det sich in der Halle über alle

[ 42  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

1959 wurde Hydrema in Dänemark gegründet. „Für 2019 haben wir dank unseres 60-jährigen Jubiläums große Pläne. Wir befinden uns bereits voll in der Planung für die kommende Bauma. Natürlich wird es von Hydrema wieder großartige Neuheiten geben, aber mehr kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verraten“, so Werthenbach.

fünf Jahren die EntwickMar tin Wer thenbach treibt seit n. Er ist stolz auf die vora n atio anis sorg rieb Vert lung der le der Hydrema-Makma mer ngs ellu inst Alle Qualität und lt, moderiert er rma unte ik Mus r schinen. Von epische monstrationen. -De Live die professionell und gekonnt

Platzverhältnissen Auf Baustellen mit beengten City-Bagger besonMX a rem Hyd die sich en fühl Wendigkeit und ders wohl. Dor t können sie ihre für Kommunen l Idea en. stell eis Kraft unter Bew und GaLaBau-Betriebe.


FISCHER-JUNG

NEWSPOINT .

Leistungsshow zum „70+5“-jährigen FISCHER-JUNG

Anlässlich des 70. Geburtstags der Fischer-Jung GmbH sowie des mittlerweile 5-jährigen Bestehens der Fischer-Jung Aufbereitungstechnik fanden vom 31.08. - 01.09. gleich zwei „Steinbruchtage“ im Basaltund Lavasteinbruch der Firma Terratec Basalt GmbH statt. Der Standort Ettringen in der Vulkaneifel erwies sich als idealer Veranstaltungsort für die Jubiläumsfeier mit angeschlossener Leistungsshow, um dem handverlesenen Publikum den Weg des Gesteins von der Sprengung an der Abbruchwand bis zum klassierten Endprodukt zu demonstrieren.

Von der Sprengung bis zum Endprodukt In gemütlich-rustikaler Atmosphäre konnten sich die geladenen Gäste ein lückenloses

Bild von unterschiedlichen Aufbereitungsprozessen im Hartgestein machen, an denen ausschließlich mobile Anlagen und Aggregate von Metso und Case beteiligt waren. Nach der Sprengung und der Aufgabe des Rohmaterials verfolgten die Gäste die mehrstufige Verarbeitung des Gesteins über die Vorabsiebung, den zwei- bzw. dreistufigen Brechprozess bis hin zur klassierten Aufhaldung. Am Ende konnten die hochqualitativen Endprodukte unterschiedlicher Basaltfraktionen (0/2, 2/8, 8/16 mm) auf ihre Qualität hin überprüft werden.

Highlights in Aktion Zu den besonderen Highlights der neuesten Aufbereitungstechnologien zählte der Metso Lokotrack LT220D, ein raupenmobiler Kegelbrecher mit integrierter 3-Deck-Siebeinheit und Überkornrückführung, der erst

Neuer CFO bei Motul Deutschland Mit Wirkung zum 1. Juli 2018 wurde Robert Fugger neuer Chief Financial Officer (CFO) beim Schmierstoffspezialisten Motul Deutschland. Fugger sammelte langjährige Erfahrung in leitender Position in den Bereichen Finance und Prozessoptimierung. Tiefe Branchenkenntnis bringt Fugger aus seiner Tätigkeit bei anderen Schmierstoffproduzenten (BP und Shell) mit. In seiner Funktion als CFO unterstützt Robert Fugger die Umsetzung der Wachstumsagenda bei Motul Deutschland. „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Motul die Digitalisierung weiter voranzutreiben“, so Robert Fugger, CFO Motul Deutschland. „Als Teil der Strategie werden wir die

MOTUL

MOTUL

Hugo van Benthem von Metso Minerals überreicht den Inhabern Egon und Thorsten Plew sowie Ralph Phlippen von Fischer-Jung als Jubiläumsgeschenk den traditionellen Auerhahn – das Markenzeichen des finnischen Herstellers.

seit Ende letzten Jahres bei der Terratec-Basalt GmbH im Einsatz ist. Der neue mobile Prallbrecher mit aktiver Vorabsiebung und Kraftstoff-Sparmodus von Metso, der Lokotrack LT1213, hatte erst vor kurzem sein Debüt im Basaltsteinbruch von Terratec. Die Besucher zeigten sich von der Präsentation begeistert und konnten sich persönlich davon überzeugen, wie mobile Lokotrack-Einheiten von Metso

!

im verriegelten Verbund eine Gesamtproduktion von 400 t lupenreinem Endkorn pro Stunde erzielen, so Fischer-Jung. Im Basalt-Lavawerk Ettringen sowie an naheliegenden Standorten von Terratec sind zurzeit elf Anlagen von Metso im Einsatz. Das Unternehmen liefert Splitte für den Straßenbau, die Betonaufbereitung, Material für den Gartenbau und ist zudem im Recycling sowie im Abbruch tätig.

16 JAHRE HPX!

DAS ORIGINAL! Seit 16 Jahren DER Maßstab innovativer Greiftechnik! ┐

Ein Vielfaches der LEBENSDAUER gegenüber konventionellen Greifern ┐

Vielseitig durch SCHALENWECHSEL

 Kunden bestätigen seit Jahren: bestes  ┐ ┌ PREIS - LEISTUNGS - VERHÄLTNIS ┐

Robert Fugger ist neuer CFO bei Motul Deutschland.

Finanzprozesse weiter harmonisieren und standardisieren, das sorgt für die nötige Transparenz in der operativen Leistung. Somit können wir noch schneller faktenbasierte Entscheidungen treffen.“

  KONSTANT HOHE SCHLIESSKRAFT über den gesamten Greifvorgang ┐

EXTREM WARTUNGSARM

EXTREM ROBUST

D09HPX Abbruch- und Sortiergreifer

EXTREM KOMPAKT

Warum sich mit Weniger zufrieden geben wenn man ALLES haben kann!

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

w w w.kinshofer.com

[ 43  ]


Ferdinand Doppstadt wird sich ganz dem international-strategischen Wachstum des Unternehmens widmen.

stationäre Systemlösungen, wird von den Geschäftsführern Henning Strunz und Sebastian Kemper geführt. Um der weltweiten Marktpräsenz der Gruppe Rechnung zu tragen, konzentriert sich Ferdinand Doppstadt künftig ganz auf seine Tätigkeit in der Doppstadt Familienholding. Von hier aus wird er sich gemeinsam mit Dr. Konrad Kerres, der diesen Schritt bereits zu Jahresbeginn vollzog, ausschließlich dem international-strategischen Wachstum des Unternehmens widmen. .

Als langjähriger Branchenkenner verantwortet ab sofort Kay Dückert (Bild) in seiner Funktion als Vertriebsdirektor von Wienäber Baumaschinen und Hamburger Baumaschinen die Exklusivmarken Hyundai, Mecalac-Ahlmann sowie Eurocomach vom Harz bis ans Meer. Die Marke Case betreut er federführend für große Teile von Schleswig-Holstein. Abgerundet wird das Sortiment durch vielfältige Anbaugeräte. Seit über 2 Jahren fungiert Kay Dückert als Vertriebsdirektor bei der Traditionsfirma Hamburger Baumaschinen A. Necker und konnte hier viel bewegen. Seit der endgültigen Übernahme von Hamburger Baumaschinen durch Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG ist Dückert als Vertriebsdirektor für beide Firmen zuständig. Seine Ver-

Kay Dückert ist neuer Vertriebsdirektor von Hamburger Baumaschinen und Wienäber Baumaschinen.

triebsmannschaft agiert von drei großen Punkten im Norden und erschließt somit optimal ganz Norddeutschland sowie angrenzende Teile von Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt.

Neugestaltung im Marketing NILFISK

Mit Daniel Rapp (38) konnte der Reinigungsgerätehersteller Nilfisk einen ausgewiesenen Digitalprofi für die Leitung des Marketings in Deutschland, Österreich und der Schweiz gewinnen. In seiner jüngst übernommenen Position zeichnet Rapp für den Ausbau der erfolgreichen Marketingpositionierung mithilfe innovativer Kommunikationsund Marktbearbeitungsstrategien verantwortlich. „Die zunehmende Digitalisierung zählt auch in unserer Branche zu den treibenden Kräften. Und so wollen wir nicht nur in der intelligenten Reinigung eine Führungsrolle übernehmen, sondern auch bei der hochindividualisierten Kundenansprache und -betreuung mittels digitaler, softwaregestützter Marketing-Services ein Vordenker sein. Mit Daniel Rapp haben wir hier einen absoluten Fachmann gewinnen können“, freut sich Dr. Reinhard Mann, Senior Manager GAS-Region (Germany, Austria, Switzer-

NILFISK

Mit Wirkung zum 13. August 2018 übernahm Gerd Schreier die Geschäftsführung des Bereichs Vertrieb der WDU. Gemeinsam mit Dr. Gerhard Weichert, der dort bereits seit Anfang 2018 die Geschäfte des Bereichs Technik führt, verantwortet er jetzt das operative Geschäft des Unternehmens. An der Spitze der Produktionsstätte für die Serienfertigung, der Doppstadt Calbe GmbH in Sachsen-Anhalt, stehen inzwischen die Geschäftsführer Brar Friedrichsen und Erik Muhme. Die Doppstadt Systemtechnik GmbH, verantwortlich für

C. EBEL

DOPPSTADT

DOPPSTADT

Das Unternehmen Werner Doppstadt Umwelttechnik (WDU) erhält eine neue Leitungsstruktur. Damit ist ein umfassender Strukturwechsel der Unternehmensgruppe abgeschlossen, denn Doppstadt setzte in den vergangenen Monaten die Zeichen auf Zukunft und richtete Organisation sowie Leistungsspektrum auf die globalen Anforderungen in der Umwelttechnik aus. Das Ergebnis ist ein weltweites Netz aus Vertriebs- und Servicepartnern, Kompetenzcenter für eine gesicherte Innovation und eine Führungsmannschaft, die schnell und effizient handeln kann.

Neuer Vertriebsdirektor C. EBEL

Ausrichtung auf strategisches internationales Wachstum

Der neue Nilfisk Marketingleiter für die GAS-Region Daniel Rapp setzt digitale Impulse.

land) von Nilfisk. Alles zielt darauf ab, Kunden und Interessenten die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen sowie digitale Kommunikations- und Interaktionskonzepte für nachhaltige Kundenbeziehungen zu etablieren.

WWW.HYVA.C O M [ 44  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 45  ]


Eine umfassende Maschinenversicherung muss nicht automatisch teuer sein. Fordern Sie noch heute Ihr Angebot bei uns an und überzeugen Sie sich von unserer starken Baumaschinenversicherung.

Voll-Versicherung Mobilbagger / BJ 2017 / 150.000 €

55,00€ Beitrag pro Monat netto

Innere Betriebsschäden mitversichert Kosten für Leihgerät im Schadensfall

Sicherheit steht an erster Stelle HKL

Im HKL Mietpark finden Kunden nicht nur die passenden Maschinen für Arbeiten in der Höhe, sondern können auch den nötigen Fähigkeitsnachweis erwerben. Als zertifizierter IPAF-Schulungspartner (International Powered Access Federation) bietet HKL das vollständige Schulungsprogramm an. Die Kurse werden in ausgewählten HKL Centern oder direkt beim Kunden vor Ort durchgeführt, denn laut Arbeitsschutzgesetz und Berufsgenossenschaften dürfen nur entsprechend unterwiesene Personen eine Arbeitsbühne bedienen. Denn: Sicherheit steht auf jeder Baustelle an erster Stelle. Zur Komplettierung des Angebots bietet HKL auch Teleskopstaplerschulungen an. Alle Schulungen können einfach und bequem über die HKL Website gebucht werden. Somit steht der sicheren Bewältigung aller Arbeitseinsätze in der Höhe nichts im Weg.

HKL

DIE OPTIMALE VERSICHERUNG FÜR IHRE BAUMASCHINEN

„Die Schulungen zur Bedienung von Arbeitsbühnen werden von unseren Kunden sehr gut angenommen. Es zeigt den enormen Bedarf in puncto Sicherheit auf Baustellen. Wir freuen uns, durch unser Schulungsangebot einen wichtigen Beitrag dazu leisten zu können“, sagt Mandy Hengst, Leiterin Schulungszentren der HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter.

Zertifizierte IPAF-Trainer IPAF-Schulungen von HKL bieten den Rundum-Blick: Zertifizierte IPAF-Trainer schulen den sicheren Umgang mit der Technik, informieren über die richtige Aufstellung der Maschinen und geben zudem einen Überblick über rechtliche Grundlagen. Den theoretischen Teil können Teilnehmer

WWW.HYVA.C O M

Alle IPAF-Schulungen können einfach und bequem über die HKL Website gebucht werden.

auch via E-Learning absolvieren. Hinzu kommt eine mindestens halbtägige Praxisschulung. Die Teilnehmer müssen eine beaufsichtigte Theorieprüfung sowie eine Praxisprüfung ablegen. Bei bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer eine PAL-Card (Powered Access Licence). Diese ist in Deutschland und zahlreichen weiteren Ländern als Fähigkeitsnachweis anerkannt.

Geringer Selbstbehalt bei Diebstahl

Inklusive Bergungskosten Und vieles mehr...

(08442) 96 99 54 0 FORDERN SIE NOCH HEUTE IHR ANGEBOT AN Profitieren Sie von unserem umfassenden Deckungskonzept und einer günstigen Prämie. Schon mehr als 400 Bauunternehmen vertrauen auf uns.

Otmar Kaup ist 90 KAUP

Eine der prägenden Persönlichkeiten der Fördertechnik der zurückliegenden sechs Jahrzehnte und Unternehmensgründer der Kaup GmbH & Co. KG, Otmar Kaup, beging am 25. September 2018 seinen 90. Geburtstag. Er hat das gleichnamige Familienunternehmen 1962 zusammen mit seinem Vater im Aschaffenburger Stadtteil Leider gegründet. Seither liegt der Fokus

Weltweit erfolgreich

des Maschinenbauers auf der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von Anbaugeräten für Gabelstapler. Auch im hohen Alter sprüht Otmar Kaup noch immer vor Ideen und deren Umsetzung treibt ihn an. Deshalb ist er auch weiterhin täglich für mehrere Stunden in 'seinem' Unternehmen aktiv und als einer der Geschäftsführer tätig.

KAUP

Selbeteiligung bei Glasschäden 150 € Genereller SB je Schaden 1.000 € Inkl. Versaufen und Verschlammen Top-Service im Schadensfall

Otmar Kaup im Gespräch mit Philip Lin, Verkaufsleiter Kaup East. Tel. (08442) 96 99 54 - 0 Fax. - 9 www.verskonzept.com [ 46  ] 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU www.bagger-co.com Mail. info@vers-konzept.de

Otmar Kaup beeinflusste bis in die jüngste Zeit hinein die Branche mit zahlreichen innovativen Entwicklungen. Dabei schufen seine Ideen und Konstruktionen die Grundlage für den Erfolg und die heutige Größe des Unternehmens. Kaup ist nach eigenen Angaben 2018 der weltweit größte unabhängige Hersteller von Anbaugeräten für Gabelstapler. Das Unternehmen produziert mit derzeit etwa 850 Mitarbeitern an drei Standorten – Aschaffenburg, Brisbane (Australien) und Xiamen (China) – etwa 40.000 Anbaugeräte.

Jahrzehnte in der Fördertechnik Bereits vor der Gründung der Kaup GmbH & Co. KG war Otmar Kaup in der Fördertechnik tätig. Die entscheidende Station unmittelbar nach seinem Maschinenbaustudium: die Güldner-Motoren-Werke in Aschaffenburg. Als einer der verantwortlichen Konstrukteure war er dort maßgeblich an der Entwicklung des ersten hydrostatisch angetriebenen Gabelstaplers beteiligt – dem ‚Hubtrac‘.


Familienunternehmen weiterhin auf Erfolgskurs HKS

HKS

Bei HKS Dreh-Antriebe mit Hauptsitz im hessischen Wächtersbach werden seit über 45 Jahren hydraulische Drehantriebe und Dreh-Hub-Kombinationen für verschiedenste Industriebereiche produziert, jedoch auch Anbaugeräte wie „XtraTilt“, „RotoBox“ und „TiltRotator“ für die stets wachsende Baumaschinenbranche und ihre Herausforderungen. Der Produktbereich mit den Anbaugeräten mit einem Umsatzanteil von rund 30 % wurde in dem Gesamtsortiment des Unternehmens von einer Nische zu einem wichtigen Geschäftsbereich. Dank der immensen Vorteile beim Einsatz eines „X-traTilts“, einer „RotoBox“ oder

WWW.HYVA.C O M eines „TiltRotators“ beim Baggern steigt die Nachfrage stetig, da sich erhöhte Produktivität und damit die Rentabilität bereits für jeden Kleinunternehmer plausibel aufzeigen lassen. Die hohe Produktqualität, bedingt auch durch die außerordentlich hohe Fertigungstiefe, trägt ihren Teil zum Erfolg des Unternehmens bei, welches viel Wert auf den Qualitätsanspruch von „Made in Germany“ legt. Dies unterstützt die Erfolgsstrategie und so konnte HKS den Umsatz in den letzten zehn Jahren um fast das Dreifa-

Wächtersbach/Aufenau: Hauptsitz von HKS Dreh-Antriebe mit ca. 3.000 m² Fläche für die Fertigung und Büroräumen für Einkauf, Personalwesen, Finanzen und Fertigungsplanung.

che steigern, auf rund 30 Mio. Euro.

Neue Produkte und neue Produktionskapazitäten Somit stand auch der Neuentwicklung eines Sensors für den Baumaschinenbereich nichts im Wege, der die Positionsdaten eines Tiltrotators und damit des jeweils montierten Anbaugerätes direkt an das Steuerungssystem des Baggers übermittelt. Der

Sensor misst die exakte Rotationsposition des Anbaugerätes und ist mit dem Bedienpanel im Fahrerhaus verbunden. In einem mit einer 2D/3D-Steuerung ausgerüsteten Bagger werden damit die Bewegungen des Tiltrotators und des Anbaugerätes in Echtzeit übertragen. Ebenfalls neu ist der HKS-Gripper, der kürzlich als Prototyp vorgestellt wurde und im Laufe des Jahres auf den Markt kommen wird.

Die Investitionen in den letzten Jahren, zu denen die kürzlich fertiggestellte Erweiterung der Produktionskapazitäten mit fast 1.500 m² am Standort Neukirch/ Lausitz für rund 4 Mio. Euro gehört, sind ein Indiz für den Erfolgskurs von HKS. Aber auch am Firmensitz in Wächtersbach steht mit dem Bau einer 2.000 m² großen Produktionshalle demnächst erneut eine Erweiterung an, um den Erfolg zu festigen.

In 1999 wurde die Firmenzentrale auf über 2.000 m² erweitert. Heute Sitz der Bereiche Konstruktion, Vertrieb, Montage und Versand.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 47  ]


MAX WILD

60. Jubiläum LIUGONG

20 Jahre gelebte Innovation MAX WILD

Das Unternehmen Max Wild aus Berkheim gehört nach eigenen Angaben seit 20 Jahren zu den führenden Spezialisten für Horizontalbohrtechnik (HDD) in Deutschland. Und diese Erfolgsgeschichte führt das baden-württember-

Premium-Gummiketten für die Landwirtschaft

Traktoren Mähdrescher Erntemaschinen Combine Harvester Verstärkte Gummikomponenten, geringerer Nutzungsverschleiss Spezielle Stollenprofile für gesteigerte Traktion und bessere Schlammwiderstandsfähigkeit Gesteigerte Bodenkraft = verringerter Treibstoffverbrauch

Hersteller von OEM Gummiketten beste Qualität für alle gängigen Marken

Global Track Warehouse GmbH Gruner Strasse 133 40239 Düsseldorf Email: gtw@gtweurope.de www.gtweurope.de

[ 48  ]

gische Unternehmen auch konsequent fort: Genau zwei Jahrzehnte nach dem Beginn der Zusammenarbeit mit dem Spezialmaschinenhersteller Tracto-Technik nahm Max Wild jetzt seine nunmehr 25. Horizontalbohranlage des Spezialisten für grabenlose Technik in Betrieb. Der Grundodrill 18ACS wurde eigens für schwierige geologische Verhältnisse – insbesondere für harte Festgesteine – entwickelt und soll bei Max Wild im Zuge des HDD-Spülbohrverfahrens eingesetzt werden.

Auf Anhieb überzeugt Die Zusammenarbeit von Max Wild und Tracto-Technik aus Lennestadt geht auf das Jahr 1998 zurück. Im Frühjahr 1998 wurden auf dem Firmengelände der Firma Wild durch die Firma Thüga Rohre im HDD-Verfahren, mit einer Bohranlage von Tracto-Technik, verlegt. Die Idee der unterirdischen Bohrung stieß bei Max Wild sofort auf großes Interesse. Schließlich können mit der HDD-Technik in ganzen Ortschaften Kabel und Leitungen verlegt werden, ohne dass dafür Straßen aufgebaggert werden müssen. Auch Autobahnen und Flüsse stellen damit keine Hindernisse mehr dar. Weil Max Wild mit der Horizontalbohrtechnik eine echte Nische für das inhabergeführte Familienunternehmen entdeckt hatte, investierte er rund 400.000 DM in die erste Bohranlage Grundodrill 10S, noch nicht ahnend, dass dem eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte und eine florierende Zusammenarbeit mit Tracto-Technik folgen sollten.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

„Ich fühle mich wirklich geehrt, hier zu sein und Liugong zu repräsentieren, um unsere 60-jährige Erfahrung mit unseren thailändischen Kunden und Partnern zu feiern“, sagte Robin Li, stellvertretender Geschäftsführer der Abteilung für Übersee-Verkauf und Marketing von Guangxi Liugong Machinery Co. Ltd. Robin Li flog nach Bangkok, um sich bei der feierlichen Zeremonie an die thailändischen Kunden zu wenden. „Die Teilnahme an der Intermat Asean gibt uns auch die Möglichkeit, unsere reiche Geschichte zu präsentieren und auch unsere neue Reihe von Baumaschinen mit neuer Technologie für Thailand vorzustellen“, fügte er hinzu. Zusätzlich zu seinem Jubiläum feierte Liugong einen weiteren Meilenstein. Seit sieben Jahren in Folge ist das Unternehmen der führende Anbieter

von Radladern in Thailand. „Wir sind wirklich glücklich mit dieser bemerkenswerten Leistung und sind unseren Kunden für ihre anhaltende Unterstützung sehr dankbar. Liugong wird sein Engagement in Thailand weiter vertiefen, indem es eng mit unserem langjährigen Partner und Händler Yontrakarn Machinery zusammenarbeitet, um unsere Produktpalette zu erweitern und unseren Kunden umfassende Lösungen zu liefern“, fügte Robin Li hinzu.

Neue Serie von Radladern, Baggern und Walzen Zu den auf der Messe vorgestellten Radladern der H-Serie und den E-Serie-Baggern gehörten ein Radlader 856H, ein Bagger 915E und eine Walze 6611E. „Wir sind sehr stolz, unsere neuesten innovativen Technologien zu präsentieren – den Radlader der H-Serie sowie den Bagger und die Walze der E-Serie, die speziell für die harten Anforderungen der Baumaschinenindustrie ent-

WWW.HYVA.C O M wickelt wurden“, sagte Robin Li. Die neuen leistungsstarken Geräte zeichnen sich durch neue Motoren, effizientere Systeme und ergonomische Verbesserungen aus. Sie sind laut Hersteller produktiver, schneller und einfacher zu bedienen. LIUGONG

Max Wild (l.) und sein Schwager Josef Schad, Oberbauleiter Horizontalbohrtechnik & Pressbohren, bauten gemeinsam den Geschäftsfeldbereich der Horizontalbohrtechnik auf. Hier nehmen sie die 25. Bohranlage von Tracto-Technik in Betrieb.

Liugong feierte am 6. September sein 60. Jubiläum auf der Intermat Asean. Während der Feierlichkeiten stellte Liugong Kuchen, Spiele, Preise, Unterhaltung und Sonderaktionen für seine Kunden und seine Standbesucher bereit. Die Ausstellung findet vom 6. bis 8. September 2018 in Bangkok, Thailand, statt und ist Teil der 60-Jahre-Jubiläums-Tour von Liugong. Das 1958 gegründete Unternehmen hat sich nach eigenen Angaben zum 25 größten Baumaschinenhersteller der Welt entwickelt.

Im Rahmen der Intermat Asean feierte Liugong sein 60. Jubiläum.


SPANSET

Zum 1. August 2018 hat Andreas Höltkemeier die Position des Geschäftsführers der Spanset GmbH & Co. KG übernommen. Zusammen mit Hans-Josef Neunfinger wird er die Fachbereiche Vertrieb, Marketing, Produktmanagement und Logistik vertreten.

SPANSET

Langfristig geplant ist die operative Verantwortung im Tagesgeschäft zusammen mit Patrick Schulte. Damit hat Spanset den Wunschnachfolger für Hans-Josef Neunfinger gefunden, der mittelfristig seinen Ruhestand plant. Patrick Schulte verantwortet die kaufmännische Geschäfts-

führung inklusive der Fertigung und vertritt die deutschen Gesellschaften und Beteiligungen in der Unternehmensgruppe. Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann Andreas Höltkemeier begann seine Karriere bei der Firma Strenge. Dort baute er den Fachbereich „Hebe- und Zurrtechnik“ und das globale Key-Account-Management auf. Als Gesamtvertriebsleiter verantwortete er unter anderem die Fachbereiche Verpacken, Reinigen, Heben & Zurren sowie den Arbeitsschutz. Zuletzt war Höltkemeier Geschäftsführer (CEO) von Inapa Packaging in Hamburg.

Die Geschäftsleitung von SpanSet (v.l.): Hans-Josef Neunfinger, Andreas Höltkemeier und Patrick Schulte.

Professionelle Verbausysteme

TAKEUCHI

Wunschnachfolger gefunden

Ronald Figiel (l.), Messeleiter von der Wehl Gruppe, und Reinhard von der Wehl, Geschäftsführer von der Wehl Gruppe, freuen sich über die Erweiterung des Programms durch Takeuchi.

Von der Wehl-Gruppe erweitert mit Takeuchi TAKEUCHI

Die von der Wehl-Gruppe ergänzt ihr Produktportfolio mit den Mini- und Kompaktbaggern von Takeuchi. Seit dem 1. September ist von der Wehl Takeuchi-Händler für die Region Nord-Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein. Im Elbe-Weser-Gebiet steht damit Takeuchi ein großer Händler zur Seite, der das technisch anspruchsvolle Programm der Produkte von Takeuchi adäquat anbieten und den entsprechenden Service leisten kann. „Für uns sind die Takeuchi-Bagger eine ideale Ergänzung unseres

einfach mieten

Programms in den kleinen Maschinenbereich hinein. Auch, dass sie von hoher Qualität und technisch anspruchsvoll sind, passt zu unserer Philosophie und unseren Kunden“, sagt Reinhard von der Wehl, Geschäftsführer der Gruppe. Vom kleinen TB 210R mit 1,15 t Betriebsgewicht bis hin zum großen, 15 t schweren TB 2150 und dem 10 t Mobilbagger TB 295W plus Laderaupen und kleinen Dumpern reicht die Palette mit insgesamt 29 Modellen und zahlreichen Anbaugeräten. Zu sehen war diese Partnerschaft zum ersten Mal auf der Nordbau in Neumünster.

Unsere Produktpalette: Boxensysteme Rollenschlittensysteme Hydraulische Gurtungen Hydraulische Steifensysteme Kanaldielen Schnellverbau Baustellensicherungssysteme

0800 - 589 52 84

info@vpgroundforce.de

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 49  ]


WÖRMANN

App durchs Programm TSURUMI

Allein 800 Pumpenmodelle für Schmutz-, Klar- und Abwasser bietet der Marktführer Tsurumi hierzulande an. Weltweit sind es sogar über 2.000. Trotzdem lässt sich das richtige Modell schnell finden: Eine kostenlose App führt verblüffend schnell zum Ziel.

Bei Wörmann stehen rund 2.000 Neuanhänger für alle Transportaufgaben und ca. 500 Gebrauchtanhänger zur Sofort-Mitnahme bereit.

Anhängermesse bei Wörmann

Kunden und interessierte Besucher, die für ihr Gewerbe oder private Zwecke einen Anhänger benötigen, können sich an diesen drei Tagen von 10 bis 17 Uhr einen intensiven Überblick über flexible Transportlösungen im Bereich von 750 kg bis 40 t verschaffen und sich unverbindlich, ausgiebig und individuell beraten lassen. Wörmann wird zur Messe auf der 50.000 m² großen Ausstellungs- und Vorführfläche alle Modelle – Klassiker wie Neuheiten – präsentieren und so die Möglichkeit geben, die Marke Wörmann live zu erleben und alle Unterschiede und Vorteile selbst zu erfahren.

Umfassendes Angebot für Pkw und Lkw An Pkw-Anhängern sind von Standardkastenanhängern über Maschinentransporter bis hin zu Kippanhängern sowie Bau- und Toilettenwägen alle Modelle erhältlich. Auch im Verkaufssegment der schweren druckluftgebremsten Lkw-Anhänger bietet Wörmann Bauprofis das komplette Programm an Fahrzeugen an. So sind Tieflader von 5 bis 40 t, 3-Seitenkipper oder vielseitig verwendbare Multifunktionsanhänger, die sowohl als Maschinentransporter als auch als 3-Seitenkipper einsetzbar sind, vorrätig. Abgerundet wird das gigantische Ausstellungsprogramm von der kompletten Auswahl an Zubehör- und Ersatzteilen. Für alle Kunden, die sich während der Messetage für einen Anhänger entscheiden, bietet Wörmann besonders günstige Messekonditionen, viele interessante Schnäppchenangebote und besonders attraktive und maßgeschneiderte Finanzierungs- und Leasingmöglichkeiten.

WWW.HYVA.C O M

TSURUMI

WÖRMANN

Umfangreiche Beratung in entspanntem Ambiente, ein Herbstspaziergang über das riesige Freigelände mit Blick auf die Anhänger oder ein leckerer Grillteller im gemütlichen Gastrobereich – vom 19. bis 21. Oktober 2018 lädt der Anhängerspezialist Wörmann zur herbstlichen Hausmesse ins oberbayerische Hebertshausen bei Dachau ein.

Der kleine Helfer spricht sieben Sprachen und läuft auf Smartphones unter iOS und Android. Die Bedienung ist didaktisch vorbildlich, sodass jeder Anwender damit klarkommen dürfte. Sehr hilfreich ist der Menü-Punkt „Hydraulische Auswahl“: Nach Anwählen des Einsatzgebietes und weiterer Merkmale fragt die App die Kernparameter zur Be-

stimmung des Betriebspunktes ab. Sind mindestens der Förderstrom und die Förderhöhe eingegeben, werden die passenden Pumpenmodelle angezeigt. Ein weiterer Klick und sämtliche Technikdaten, Diagramme und Bauzeichnungen werden angezeigt. Ebenfalls nützlich ist die Projektfunktion: Damit können Pumpensammlungen für eine komplexe Anlage erstellt werden. Alle Inhalte lassen sich als PDF exportieren.

Tsurumis App für iOS und Android hilft beim Finden der richtigen Pumpe für Schmutz-, Klar- oder Abwasser.

% Viele TOPAngebote! %

Maschinentransporter HL

LKW-Tandem-Dreiseitenkipper

WÖRMANN GmbH · Torstraße 29 · 85241 Hebertshausen b. Dachau · 0 81 31 / 29 27 80

[ 50  ]

Tandem-Maschinentransporter

und

TB

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

viele mehr!

w w w . w o e r m a n n . e u


KUHN

ERDBEWEGUNG .

Peter Schreiner, Leiter der Abteilung Kies/Nahverkehr der Raiffeisen Winzer GmbH (l.), und Helmut Urmann, Verkaufsleiter Kuhn Bayern, bei der Übernahme des PC360LC-11.

Extralanger Ausleger beeindruckt KUHN Die Raiffeisen Winzer GmbH braucht Hydraulikbagger mit einem extralangen Ausleger, um Kies abzubauen. Kürzlich erwarb das Unternehmen bei Kuhn daher den PC360LC-11 Super Long Front von Komatsu.

Kies stellt für die Bauwirtschaft einen sehr wichtigen Rohstoff dar. Diese Gesteins- oder Mineralkörner, die einen Korndurchmesser zwischen 2 und 63 mm aufweisen, werden als Zuschlagstoff in Beton oder als Schüttmaterial im Erdbau verwendet. Aufgrund seines hohen Porenvolumens und der damit verbundenen hohen Wasserdurchlässigkeit eignet sich reiner Kies auch als Filterschicht für Drainagen in feuchtem Untergrund. Die Firma Raiffeisen Winzer Kies und Landtechnik ist federführend in der Kiesproduktion, was Verfahrenstechnik, Abbau, Logistik und Rekultivierung betrifft. Das Unternehmen verfügt in seinen modernen Werken über hohe Kapazitäten und garantiert seinen Kunden eine termin- und bedürfnisgerechte Produktion. Der modern ausgestattete Fuhrpark des Unternehmens aus Winzer im niederbayerischen Landkreis Deggendorf wird seit Kurzem durch einen neuen Bagger bereichert. Bei Kuhn erworben wurde der PC360LC-11 von Komatsu. Der Super Long Front Hydraulikbagger imponiert vor allem durch seinen 22 m langen Ausleger.

der ebenfalls über einen extra langen Ausleger verfügt“, erklärt Peter Schreiner, Leiter der Abteilung Kies/Nahverkehr der Raiffeisen Winzer GmbH. Die Kiesförderung erfolgt im Unternehmen grundsätzlich mit Long Front Baggern. Wichtig dabei ist, dass der Fahrer die Maschine gut bedienen kann, wodurch beeindruckende 250 t Kies pro Stunde gefördert werden. Der PC360LC-11 arbeitet prinzipiell schnell und präzise. „Dieselpartikelfilter und die AdBlue-Abgasnachbehandlung sorgen dafür, dass der neue Hydraulikbagger besonders umweltschonend arbeitet, eine weitere positive Eigenschaft der leistungsstarken Baumaschine“, sagt Peter Schreiner.

Hohe Qualitätsansprüche

Um unnötigen Kraftstoffverbrauch, Abgase und Betriebskosten weiter zu reduzieren, schaltet die automatische Leerlaufabschaltung von Komatsu den Motor nach einer voreingestellten Zeitspanne ab. Diese Leerlaufdauer kann auf einen Wert von 5 bis 60 Minuten eingestellt werden. Komatsu-Maschinen werden stets mit modernster Computertechnologie entwickelt, in umfassenden Testreihen geprüft und entsprechen den höchsten Einsatzanforderungen und Qualitätsansprüchen. Daher werden alle Hauptkomponenten des PC360LC-11 von Komatsu selbst entwickelt und hergestellt. Entscheidende Maschinenfunktionen sind perfekt aufeinander abgestimmt, um sehr zuverlässige und produktive Maschineneinsätze garantieren zu können. „Sehr zufrieden sind wir mit der Serviceleistung von Kuhn. Schon seit Jahren ist Verlass auf unseren Partner, wenn wir Ersatzteile benötigen oder Reparaturen notwendig werden“, so Peter Schreiner. Nicht umsonst finden sich daher neben den beiden Super Long Front Hydraulikbaggern noch weitere Baumaschinen von Komatsu (beispielsweise die Planierraupe D61) im Fuhrpark der Raiffeisen Winzer GmbH.

Präzise und schnell

„Schon das Vorgängermodell PC350 Super Long Front hat sich in unserem Werk bestens bewährt. Unser hoher Auftragsbestand hat dazu geführt, dass wir einen zweiten Hydraulikbagger benötigten,

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 51  ]


WIENÄBER

Der Mecalac 15 MWR verfügt über umfangreiche Serienausstattungen und kann individuell auf die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden.

Premiere auf der Nordbau: 15-Tonnen-Mobilbagger WIENÄBER Seit Kurzem ist die Partnerschaft zwischen Mecalac-Ahlmann und Wienäber Baumaschinen aus Wesenberg/Reinfeld besiegelt und der Exklusivvertrag für Norddeutschland unterschrieben. Auf der Nordbau 2018 zeigte Wienäber die neusten Schwenklader, Radlader und Mobilbagger aus dem Hause Mecalac-Ahlmann.

Eine Besonderheit ist der 15 MWR, der erst in diesem Jahr rausgekommen ist und seine Premiere auf der Nordbau 2018 hatte. Wegen seiner tieferen Einbaulage des Motors im Oberwagen verfügt der 15 MWR über eine ausgezeichnete Rundumsicht und Kompaktheit bei gleichzeitig uneingeschränkter Wendigkeit. Diese neue Mobilbagger-Generation kennzeichnet sich durch ihr natürliches Gleichgewicht, Geländegängigkeit, Manövrierfähigkeit sowie Wendigkeit und Kompaktheit. Die neue MWR-Serie vereint gleich drei Maschinen in einer Maschine: Mobilbagger, Radlader und Geländestapler. Hierdurch ergibt sich eine ausgesprochen hohe Vielseitigkeit.

Stark und wendig

Der 15-t-Mobilbagger hat einen Heckschwenkradius von 1.570 mm. Die Motorleistung von 100 kW und die Fahrgeschwindigkeit von 35 km/h überzeugen. Im Einklang sind das Eigengewicht und die Hubkraft. Denn die einzigartige Architektur des neuen 15 MWR macht diesen zu einer leistungsstarken und präzisen Umschlagmaschine, die bis zu 6,5 t in 3 m Höhe und über 360 Grad heben kann. Die 4 Lenkräder ermöglichen es, quasi auf der Stelle zu drehen und effizient Hindernissen auszuweichen. Das Ziel ist es, auf engen Baustellen eine maximale Mobilität zu gewährleisten. Der neue 15 MWR verfügt über eine hohe Stabilität, die unabhängig vom Schwenkwinkel des Oberwagens ist.

[ 52  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Kobelco Bagger mit Engcon Tiltrotatoren und automatischer Kippfunktion ENGCON

Der japanische Baggerhersteller Kobelco hat zusammen mit Engcon und Leica Geosystems eine Funktion entwickelt, die eine automatische Neigungsfunktion für den Engcon Tiltrotator in Kombination mit automatischer Baggerarm-, Ausleger- und Löffelfunktion bietet. Dies bedeutet, dass der Bagger und das sogenannte Informationsund Kommunikationstechnologie (ICT) System automatisch die richtige Höhe und Neigung zum Löffel bereitstellen. Etwas, das die Effizienz von Kobelcos Baggern drastisch erhöht. „Wir sind unglaublich stolz und glücklich, gemeinsam mit Kobelco und Leica Geosystems an diesem Projekt teilgenommen zu haben. Ich bin sicher, dass dies der Beginn von etwas Größerem in der Branche ist“, sagt Krister Blomgren, CEO der Engcon Holding, der in Japan war für die Ankündigung.

ENGCON

Kobelco Construction Machinery hat zusammen mit Engcon und Leica Geosystems eine neuartige automatische Höhen- und Neigungsfunktion für ihre Bagger entwickelt. Dank der Kooperation gibt Kobelco bekannt, dass sie im Frühling mit dem Verkauf des Baggers SK200/SK210-10 beginnen werden, inklusive Engcon Tiltrotator und Leica Grabsystem, eine Kombination, die zusammen das Baggern effizienter und profitabler machen soll.

Kobelco Bagger werden ausgestattet mit der neuartigen automatischen Höhen- und Neigungsfunktion, die zusammen mit Engcon und Leica Geosystems entwickelt wurde.

TWIST SPITZENLEISTUNGEN

SICHERHEIT

VIELSEITIGKEIT 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 53  ]


Auf den Zentimeter genau baggern NEDO

ANSPRUCHSVOLLE HERAUSFORDERUNG? WIR HABEN DIE

AUSRÜSTUNG! Schwenkbarer Tieflöffel mit Drehmotor

Tieflöffel Standard

Der AcceptorM wird mit Magneten einfach am Baggerstiel befestigt, sodass er für den Fahrzeugführer gut sichtbar ist. In Kombination mit dem Nedo Rotationslaser Primus² H2N+ wird die relative Höhe der Löffelschneide in Echtzeit ermittelt und verschiedenfarbige LED-Symbole am AcceptorM zeigen an, ob sich die Löffelschneide über, unter oder auf der Nulllinie befindet, sodass ihre Position unmittelbar korrigiert werden kann. Optional kann die optische Anzeige durch Tonsignale unterstützt werden. Die Genauigkeit lässt sich je nach Bedarf in drei Stufen auf ±4, ±8 oder ±12 mm einstellen. Mittels integrierter Neigungskompensation ermittelt das System selbst bei einer Stielneigung von bis zu 30° die Höhenwerte exakt, wodurch ein präzises und effektives Arbeiten ermöglicht wird.

Höchste Präzision bei bis zu 700 m Reichweite

Der Rotationslaser Primus² H2N+ verfügt über eine automatische Selbstnivellierung, die während des Betriebs permanent überprüft, ob die Neigung beziehungsweise Horizontierung dem

NEDO

Rotationslaser spielen beim Ausmessen der genauen Aushubtiefe bei Erdarbeiten eine entscheidende Rolle. In den meisten Fällen erfordern sie allerdings einen zusätzlichen Arbeiter in der Baugrube, der das Ablesen des Lasers übernimmt und die Baggerschaufel entsprechend dirigiert. Dies bedeutet einen erhöhten Personalaufwand und birgt auch die Gefahr von Verständigungsfehlern zwischen Baggerführer und Einweiser. Um diesen Aufwand zu reduzieren und das exakte Graben zu erleichtern, hat Nedo einen Laserempfänger speziell für Bagger entwickelt.

Der Rotationslaser verfügt über eine automatische Selbstnivellierung, die während des Betriebs permanent überprüft, ob die Neigung beziehungsweise Horizontierung dem gewünschten Wert entsprechen.

gewünschten Wert entsprechen, und stellt den Laser bei Abweichungen automatisch nach. Bei starken Erschütterungen stoppt die integrierte Höhenkontrolle den Laser, um Messfehler zu vermeiden. Dadurch liegt die Nivelliergenauigkeit des Primus² H2N bei ± 0,5 mm pro 10 m Entfernung und ± 0,015 % in beiden Neigungsachsen. Die Reichweite des Lasers beträgt bis zu 700 m, um ein weitgehend unterbrechungsfreies Arbeiten sicherzustellen. In Kombination mit dem AcceptorM reduziert der Rotationslaser somit den Zeitaufwand bei Aushubarbeiten und gewährleistet einen sicheren Ablauf, da sich keine Person zum Einweisen im Schwenkbereich befindet.

Tieflöffel Futura

nd aßen- u Alle Str odukte -Pr Erdbau er er s n auf u e! it s b We RÄDLINGER MASCHINEN- UND ANLAGENBAU GMBH Kammerdorfer Straße 16 93413 Cham Tel.: +49 (0) 99 71-40 03-100 Fax: +49 (0) 99 71-40 03-123

Damit auch während des Baggerns die Höhe bei angewinkeltem Stiel kontrolliert werden kann, verfügt der AcceptorM über eine integrierte Neigungskompensation, die über den Neigungswinkel und den Abstand zwischen Empfänger und Drehpunkt die tatsächliche Löffelhöhe ermittelt.

maschinenbau@raedlinger.com

[ 54  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

www.raedlinger.com


Vorstellung des neuen D8T ZEPPELIN/CAT Der jüngste Cat Kettendozer D8T mit rund 40 t Einsatzgewicht wurde konstruktiv so ausgelegt, dass er in kürzerer Zeit mehr Material als bisher bewegen kann, um die Kosten pro Tonne weiter zu senken. Die Maschine ist mit einem vollständig neuen automatischen Getriebe ausgerüstet, das die Produktivität bei gleichem Kraftstoffverbrauch um bis zu 18 % erhöht und zugleich die Bedienung in einem bisher nicht bekannten Ausmaß erleichtert. Gesteigerte Schildkapazität, angehobene Motorleistung, spürbar besseres Lenkvermögen und eine breite Palette von Technologieoptionen verhelfen den Kunden zu mehr Effizienz im Einsatz.

Im Vergleich zum Vorgängermodell bewegt der neue D8T bis zu 18  % mehr Material pro Stunde. Weil der Dieselverbrauch fast konstant geblieben ist, resultiert daraus eine erheblich bessere Kraftstoff-Effizienz. In leichteren Einsätzen kann sich der Verbrauch sogar um bis zu 11 % reduzieren. Ein Großteil des Produktivitäts-Zugewinns wird durch das vollautomatische Viergang-Getriebe, jetzt mit einem Gang mehr, erzielt, denn der Antriebsstrang stellt ohne Fahrereingriff kontinuierlich und lastabhängig mehr Abschubleistung zur Verfügung. Da kein manuelles Schalten von Gängen erforderlich ist, sind auch ungeübte Fahrer in der Lage, das Maximum aus dem Dozer herauszuholen. Das unterbrechungslose Schalten der Wandler-Überbrückungskupplung sorgt überdies für ruckfreie Schaltvorgänge.

ZEPPELIN/CAT

Effizienz erheblich gesteigert

Der neue Cat Kettendozer D8T mit rund 40 t Einsatzgewicht ist mit dem 264 kW (359 PS) starken Cat Acert-Dieselmotor C15 ausgerüstet und bietet eine Schildkapazität von 10,3 m³.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 55  ]


Ein Großteil des Produktivitäts-Zugewinns wird durch das vollautomatische Viergang-Getriebe, jetzt mit einem Gang mehr, erzielt, denn der Antriebsstrang stellt ohne Fahrereingriff kontinuierlich und lastabhängig mehr Abschubleistung zur Verfügung.

Die Kapazität des SU-Schildes hat um 19 % zugelegt. Durch sein Fassungsvermögen von 10,3 m³ ist dieser Schildtyp der größte in der Maschinenklasse und bietet beste Voraussetzungen, um Abschubarbeiten mit merklich weniger Arbeitstakten durchzuführen. Bei optionaler Ausrüstung mit den patentierten Planiermessern der „Performance“-Reihe lässt sich die Schildnutzlast gegenüber den Standard-Planiermessern um bis zu 25 % steigern – insbesondere bei harten und gefrorenen Böden oder stark verdichtetem Material. Ausgerüstet mit dem 264 kW (359 PS) starken Cat Acert-Dieselmotor C15 verfügt der neue D8T nach Herstellerangaben über den kraftvollsten Antrieb aller vergleichbaren Kettendozer. Gleichzeitig hat sich die Zugkraft um 13 % erhöht. Der zehnprozentige Anstieg des Lenkmomentes, das vollautomatische Getriebe und die Differenziallenkung addieren sich laut Caterpillar zu einem in dieser Klasse unübertroffenen Lenkvermögen unter Last. Baumaschinen Assistenzsysteme für schnelles und genaues Arbeiten

Caterpillar bietet eine Auswahl von Cat Connect Grade-TechnologiFahrzeugtechnik en, die ein effizienteres und genaueres Planieren ermöglichen: von einfachen Neigungsanzeigen bis zur werksinstallierten GPS-Maschinensteuerung.

www.michels-online.de

Geldern Essen Bergheim Bagger Radlader

Baumaschinen

Walzenzüge Fahrzeugtechnik

Dumper Rüttelplatten

(0 28 31) 131-0

u.v.a.m.

Ihr starker Partner in Vermietung, Service und Verkauf [ 56  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

 at Slope Indicate: Standardausrüstung mit Anzeige der LängsC und Querneigung auf dem Hauptmonitor zur schnellen und einfachen Orientierung. Cat Grade mit Slope Assist: eine Option für D8T mit Einzel-Neigezylinder zur generellen Assistenz bei der Schildpositionierung ohne zusätzliche Hardware oder GPS-Signal. Cat Grade mit 3D: optionale werksintegrierte Maschinensteuerung mit dreidimensionaler Schildführung sowohl beim produktiven Abschieben als auch beim Feinplanieren. Zum System gehören auf dem Kabinendach montierte Antennen, sodass keine Schildmasten und Kabel erforderlich sind. Attachment Ready Option (ARO): ab Werk vorhandene Montagepunkte, Halterungen und Befestigungsmaterialien vereinfachen die Nachrüstung einer Maschinensteuerung. AutoCarry: automatisiert das Heben und Senken des Planierschildes, um die vorgesehene Schildlast konstant zu halten und den Kettenschlupf zu reduzieren. Es ist die Ergänzung für Grade mit 3D. Cat Link-Telematiktechnologie: mindert die Komplexität des Einsatzort-Managements durch Erfassung der generierten Maschinen-, Material- und Personaldaten sowie deren Umwandlung in kundengerechte Formate.

Premium-Gummiketten für die Landwirtschaft Extreme Heavy-Duty Raupenketten Traktoren    Mähdrescher Erntemaschinen      Combine Harvester Verstärkte Gummikomponenten, geringerer Nutzungsverschleiss Spezielle Stollenprofile für gesteigerte Traktion und Widerstandsfähigkeit Gesteigerte Bodenkraft = verringerter Treibstoffverbrauch Ein-Stufen-Vulkanisierung 6.5 mm Kabeldurchmesser, die Stärksten auf dem Markt

Herstell er vo n OEM Gum mi kett en al lergängiger Marken

Gruner Strasse 133 - 40239 Düsseldorf Email: gtw@gtweurope.de - www.gtweurope.de


roduct Link: erfasst automatisch und präzise die Daten aller P vorhandenen Maschinen und Geräte unabhängig vom Typ und Fabrikat. Informationen wie Standort, Betriebsstunden, Kraftstoffverbrauch, Produktivität, Leerlaufzeit, Wartungsalarme, Diagnosecodes und Maschinenzustand können online und per Mobilfunk abgerufen werden. VisionLink: gewährt zu jeder Zeit an jedem Ort den Online-Zugriff auf die gesammelten Informationen, um anhand faktenbasierter Entscheidungen die Produktivität zu steigern, die Kosten zu senken, die Wartung zu vereinfachen und die Sicherheit der Einsatzorte zu verbessern.

Verringerter Wartungsaufwand

Wie alle Cat Kettendozer ist auch der D8T auf leichte Wartung ausgelegt. Besonders hervorzuheben sind die in Gruppen zusammengefassten Servicepunkte. Neue Kraftstofffilter-Einsätze, längere MotorölwechselIntervalle und der serienmäßige, programmierbare Automatik-Umkehrlüfter verringern den Wartungs-Zeitaufwand. Das neue, optionale Cat HDXL-Laufwerk mit DuraLink erreicht eine um bis zu 25 Prozent längere Nutzungsdauer in abrasivem Material, sodass sich die Instandhaltungskosten deutlich reduzieren. Aufgrund des höheren Gewichts und der angestiegenen Produktivität wurde der gesamte Maschinenaufbau entsprechend verstärkt. Der D8T wird als Standardversion und in LGP-Ausführung mit breiteren Ketten für niedrigeren Bodendruck angeboten. Auf Wunsch ist die Maschine mit Müll- oder Haldenausrüstung lieferbar. Mehrere Schildarten und Bodenplattentypen/-breiten gestatten eine passende Anpassung an spezifische Einsatzbedingungen.

Die neue Maschine verfügt über eine Auswahl von Cat Connect Grade-Technologien, die ein effizienteres und genaueres Planieren ermöglichen: von einfachen Neigungsanzeigen bis zur werksinstallierten GPS-Maschinensteuerung (optional).

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 57  ]


Minibagger mit Null-Emission JCB Der Null-Emissionen-JCB 19C-1 E-TEC eignet sich besonders für den Einsatz im Inneren von Gebäuden und in emissionskritischen Innenstadtgebieten. Beim Bau von Gleistunneln und Tiefbauwerken macht er teure Abgasabzugsanlagen überflüssig.

Ein weiterer Vorteil: Der elektrische Minibagger hat mit 7 dBA einen Außengeräuschpegel, der fünf Mal niedriger ist als bei dem Pendant mit traditionellem Dieselmotorantrieb. Damit können Bauarbeiten innerorts auch zu unüblichen Zeiten ausgeführt werden, ohne Anwohner zu stören, und er eignet sich für den Einsatz in lärmempfindlichen Umgebungen wie Krankenhäusern und Schulen. Die Arbeitsleistung ist bei der vollelektrischen Maschine nicht kompromittiert – mit einer vollen Akkuladung hält der Bagger bei normaler Beanspruchung eine komplette Schicht durch. Und ist dann schnell wieder einsatzbereit, auch weil die üblichen Tagessteuerungen für das Kühl- und Motoröl entfallen. Der JCB Chairman Lord Bamford: „JCB ist seit vielen Jahren Vorreiter bei der Entwicklung innovativer, schadstoffarmer Maschinen. Mit einem elektrischen JCB Minibagger bieten wir unseren Kunden eine praktische und kostengünstige Lösung für Anwendungen, in denen Maschinen emissionsfrei und leise arbeiten müssen.“ Tim Burnhope, Chief Innovation und Growth Officer bei JCB, ergänzt: „Durch den effizienten 48-V-Elektroantrieb mit modernsten Akkuzellen anstelle des Dieselmotors bewegt JCB wieder etwas im

CAMSO MEX SD

DIE PREMIUM GUMIKETTE FÜR IHRE MASCHINE.

[ 58  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

JCB

Energie für eine ganze Schicht an Bord

Drei Lithium-Ionen-Akkupacks mit 312 Ah (15 kWh) Speicherkapazität hat der JCB 19C-1 E-TEC an Bord. Über das Bordladegerät mit 230-V-Eingang sind sie in 6 Stunden vollgeladen. Mit Schnellladeoption verkürzt sich die Ladedauer auf 2,5 Stunden.

Minibaggersegment. Der 19C-1 E-TEC bietet Bauunternehmen eine emissionsfreie, leise Lösung, mit der sie unabhängig, in besiedelten Gebieten spätnachts, in Gebäuden und in Tunneln ohne Abgasableitung arbeiten können. Der 19C-1 E-TEC ist richtungsweisend für eine neue Null-Emissionen-Generation von JCB Minibaggern.“

CAMSO MEX HXD


AUTOBAHN-, STRASSEN- & WEGEBAU . TUNNEL- & BRÜCKENBAU .

ÖPP im Bundesfernstraßenbau: Droht Deutschland ein zweites Genua? Nach dem verheerenden Einsturz der Autobahnbrücke in Genua mit mehr als 40 Todesopfern und etlichen Schwerverletzten steht nicht nur Italien unter Schock. Bis heute haben Europa und die ganze Welt mit großer Bestürzung und Anteilnahme die Katastrophe verfolgt. Inzwischen behaupten zahlreiche Experten, der Brückeneinsturz in Genua wäre vermeidbar gewesen.

Angeblich hätten die Betreiber Milliarden an Autobahngebühren kassiert, aber viel zu wenig in die Straßen und Brücken investiert. Bei den Instandhaltungsmaßnahmen soll im großen Umfang „kaputtgespart“ worden sein. Verzögerungen bei der Instandhaltung sollen an der Tagesordnung gewesen sein. Damit sich ein solches Drama nicht wiederholt, sollen die privaten Betreiber demnächst alle Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen offenlegen oder gar keine Aufträge bzw. Lizenzen mehr erhalten. Die italienische Regierung zieht sogar in Erwägung, die Straßen wieder zu verstaatlichen. Die privaten Betreiber hingegen erklären, alle Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten nach Vertrag geleistet zu haben. Vorwürfe der Schlamperei weisen sie entschieden zurück. Mit Blick auf den Super-Gau in Italien bin ich zwar weit davon entfernt, Ängste zu schüren oder polemisch zu werden. Gleichwohl verfolge ich auch mit Sorge den in den vergangenen 15 Jahren eingetretenen Verfall der Verkehrsinfrastruktur in Deutschland. 2.473 der fast 40.000 Brücken an Fernstraßen sind nach Aussage der Bundesanstalt für Straßenwesen schon heute in einem nicht ausreichenden bis ungenügenden Zustand. Sperrungen einzelner Autobahnbrücken mit gewaltigen volkswirtschaftlichen Schäden sind die Folge. Um das Tempo des Verfalls zu drosseln, steckt der Bund seit einiger Zeit begrüßenswerterweise viel Geld in konventionelle, aber leider auch in teure und volkswirtschaftlich bedenkliche ÖPP-Verkehrsprojekte, bei denen die großen und zunehmend ausländischen Baukonzerne sowie Finanzinvestoren viel Geld verdienen wollen und

ausschließlich gewinnorientiert arbeiten. Hoffentlich aber nicht um jeden Preis? Denn wenn der Staat seine Zuständigkeit für den Bundesfernstraßenbau aufgibt und immer öfter in private Hände legt, kann das vor dem Hintergrund der Gewinnmaximierung der privaten Betreiber schnell auch ein Schuss nach hinten werden. Zu groß kann einerseits die Gier der großen Unternehmen nach hohen Gewinnen sein, andererseits aber auch die Gefahr, dass im Laufe der 30-jährigen Konzessionsdauer angesichts einer Vielzahl Kommentar von Wolfgang Hörnig, von unkalkulierbaren Risiken Geschäftsführender Gesellschafter bei ÖPP-Projekten das Ziel der der Adam Hörnig Baugesellschaft Gewinnoptimierung gründlich mbH & Co. KG, Aschaffenburg, und danebengeht. Dann gilt es, die Mitglied des Präsidiums der Bundrohenden Verluste in Grendesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.V. (BVMB). zen zu halten und an anderer Stelle kräftig zu sparen: Selbstverständlichkeiten wie die Verantwortung für intakte und brauchbare Bauwerke, dauerhafte Investitionen in die Wartung und den Betrieb, regelmäßige Kontrollen etc. drohen dann schnell auf der Strecke zu bleiben. Das kann fatale Folgen haben. Um diese zu verhindern, spreche ich mich in aller Deutlichkeit gegen ÖPP-Projekte in Deutschland aus. Ein zweites Genua darf es nicht geben. Ich plädiere daher dafür, dass der Staat zurückkehrt zur selbst finanzierten öffentlichen Auftragsvergabe, seine Verantwortung als Bauherr wieder in vollem Umfang übernimmt und wieder mehr Transparenz für die Öffentlichkeit schafft. BVMB

BVMB

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 59  ]


WERWIE

Heiß an heiß erfolgt der Einbau des Porous Mastic Asphalts. Die von Werwie angemieteten Maschinen erwiesen sich auch bei diesem anspruchsvollen Einsatz als äußerst zuverlässig.

Auf der A6 rollt der Verkehr nun leiser WERWIE Porous Mastic Asphalt (PMA) ist ein noch relativ junger Sonderasphalt. Auf der Autobahn A6 in Fahrtrichtung Kaiserslautern hat ein Vögele Super 1800-3i von Werwie die Mischung aus Guss- und Walzasphalt nun als Deckschicht eingebaut. Ausführendes Bauunternehmen war die Firma Lehnen aus dem rheinland-pfälzischen Sehlem.

Um im Vorfeld der Baumaßnahme auf „Nummer sicher“ zu gehen, testete die Firma Lehnen die Besonderheiten des Asphalttyps, wie vom Auftraggeber gewünscht, zunächst auf einem 200 m langen Probefeld. Die Analyse diverser Bohrkerne ergab grünes Licht für den tatsächlichen Einbau auf der A6: „Alles hat gepasst“, erklärt Alexander Wollscheid, Asphaltbauleiter bei der Firma Lehnen. Im Anschluss an die Erdbau- und Fräsarbeiten wurde zunächst eine stabile 22 cm dicke Tragschicht in zwei Lagen aufgebracht. Wurde die erste noch mit Draht nivelliert, nutzte man bei der zweiten den Vögele Big-Multiplex-Ski. Nach 8,5 cm Binder kam dann beim Einbau der Deckschicht (3,5 cm) der PMA5 zum Einsatz.

Kombinierte Vorteile

Eine Asphaltdeckschicht aus einem PMA ist ein Gussasphalt mit offenporiger Oberfläche. Hier verbinden sich die Vorteile des Gussasphaltes, der quasi wasserundurchlässig ist, mit denen des Walzas-

Wassernebel bindet Staub!

mobil

 Bauschutt-Recycling  Tunnelbau/Unter Tage  Steinbrüche  Betonwerke  Müllverbrennungsanlagen  Stahlwerke  Hafenkräne  Abbau von Kohle R52-6  Metall-Recycling  Papier-Recycling

NEBOLEX Umwelttechnik GmbH

[ 60  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

 +49 (0)6763 stationär 960786

phaltes und lärmtechnisch günstigen Eigenschaften aufgrund einer offenporigen Textur in der oberen Deckschichtstruktur. Ziel ist Dichtigkeit, ein sicherer Schichtenverbund, Beständigkeit gegen Verformungen und gleichzeitige Lärmreduktion. Zwei Mischanlagen der Baustoff-Vertriebs-Gesellschaft aus Ramstein und Kirchheimbolanden sorgten dafür, dass die Straßenbaumaßnahme pro Stunde mit rund 200 t Material versorgt wurde.

Heiß an heiß

Der Einbau erfolgte heiß an heiß ohne Nähte auf einer Gesamtbreite von 14,50 m. Als sehr „personalintensiv“ bezeichnet Alexander Wollscheid die gesamte Baumaßnahme, bei der rund 25 Mitarbeiter zum Einsatz kamen. Das lag zum einen an der Vielzahl der verwendeten Maschinentechnik: Neben dem Vögele Super 1800-3i sowie einem Vögele MT 3000-2i Offset und fünf Hamm HD 10 VV von Werwie nutzte Lehnen zusätzlich zu diversen kleinen Glattmantelwalzen einen Vögele MT 3000-2i Standard, einen Super 1800-3i und einen Super 2100-3i. Jeder Fertiger war mit einem Big-Multiplex-Ski ausgestattet, die Messergebnisse wurden über die Vögele Nivellierautomatik Niveltronic verarbeitet. Die drei Fertiger waren mit minimaler Tamperleistung und minimalem Tamperhub unterwegs. Eingebaut wurde unterbrechungsfrei und mit durchgehend gleicher Geschwindigkeit, pro Minute ca. 2,5 bis 3 m. Ist die Einbaugeschwindigkeit zu hoch, bilden sich häufig Mörtelanreicherungen an der Oberfläche, wobei sich der Mörtel bis zum Erkalten nicht mehr vollständig nach unten absetzen kann. Ist der PMA bei ca. 180° C eingebaut, darf dieser nach einer Ruhezeit erst ab einer Oberflächentemperatur von 120-130° C durch leichte Walzen statisch glattgebügelt werden. Hier kam ein Infrarotthermometer zum Einsatz. Eine klassische Verdichtung mittels Vibration oder Oszillation ist nicht nötig – die eingesetzten HD 10 haben die Körner an der Oberfläche lediglich umgelegt, um eine konkave Struktur zu erzielen. Auch ein Abstumpfen mittels Splitt ist nicht notwendig, da von vorneherein eine Griffigkeit besteht.

Hervorragendes Ergebnis

Die Qualität des Einbauergebnisses überzeugte die Firma Lehnen als ausführendes Bauunternehmen und auch den öffentlichen Auftraggeber. Und in der Zusammenarbeit mit Werwie lief ebenfalls alles rund: „Die Maschinen waren in einem sehr guten Zustand. Das Mischgut verzeiht nur ganz wenige Einbaufehler, sodass höchste Sorgfalt und auch eine zuverlässige Maschinentechnik ausschlaggebend sind“, lobt Wollscheid die zusätzlich angemietete Technik.


BPO

Digitalisierung steigert Produktivität

BPO Beton im Einsatz auf der A1 auf dem Autobahndreieck Moseltal. 55.000 m³ wurden auf dem Streckenabschnitt eingebaut.

BPO Häufige Umplanungen, knappe Personal- und Materialressourcen, wechselnde Wetterbedingungen und ein zunehmender Kostendruck sind große Herausforderungen, vor welchen Bauunternehmen aus dem Tief- und Straßenbau täglich stehen. Die Digitalisierung bietet Chancen, Potenziale aufzudecken, um die Produktivität zu steigern.

Mit einer Bauleistung von fast 5 Milliarden Euro zählt Porr zu einem der führenden Bauunternehmen in Europa. Die Unternehmensgruppe umfasst leistungsfähige Unternehmen wie die Porr Bau, die ÖBA sowie die Porr Oevermann GmbH. Zukünftig setzt Porr bei der Digitalisierung auf BPO Asphalt und BPO Beton. Porr testete während einer umfangreichen und intensiven Pilotphase sämtliche verfügbare Softwarelösungen zur Prozessoptimierung. Die eindeutige Entscheidung fiel klar auf die Prozesslösung BPO. Mit BPO werden Projektplanungen vereinfacht und standardisiert. Daraus folgt eine einheitliche Informationsbasis, durch die effizienteres Arbeiten ermöglicht wird.

waltung sowie im Bestellprozess der Zuschlagstoffe. Hierzu wurde zunächst im System der Ist-Zustand sowie der Zu- und Abgang erfasst. Mithilfe der Plandaten prognostizierte das System den optimalen Zeitpunkt für die Nachbestellungen. Nach Freigabe durch die Projektleitung wurde die Bestellung erzeugt und ausgelöst. Für die Projektleitung war jederzeit ersichtlich, wie viele Zuschlagstoffe sich aktuell auf dem Hof befanden und wann erneut bestellt werden musste. Nachdem der Prozess der Materialbeschaffung erfolgreich digitalisiert wurde, konnte die Vorbereitung des Betoneinbaus mit BPO Beton erfolgen. Hierzu wurde die Einbaugeometrie digital erfasst und die Fläche sowie die daraus resultierende Materialmenge errechnet.

Optimierter Einbau

Porr Bau sowie Porr Oevermann testeten die Prozesslösung BPO Asphalt in diversen Bauvorhaben. Vom Neubau von Autobahnen bis hin zur Landstraßensanierung waren sämtliche Bauklassen vertreten. BPO Asphalt überzeugte im Rahmen der Pilotphase in allen Gebieten. Von der Planung über die Ausführung in Echtzeit bis hin zur Datenaufbereitung in der Analyse werden sämtliche Anforderungen umfassend erfüllt.

Betonstraßenbau 4.0

ÖBA ist innerhalb des Porr-Konzerns zuständig für den internationalen Betonstraßenbau, insbesondere auch für komplexe Großprojekte. Um den steigenden Anforderungen umfassend zu entsprechen, entschied sich ÖBA BPO flächendeckend auf allen Großprojekten einzusetzen. Dieser Entscheidung ging eine intensive Projektphase voraus, in der sämtliche verfügbare Softwaresysteme getestet wurden. Das Resultat: Auch im Betonstraßenbau konnte BPO komplett überzeugen. Bereits im Spätsommer 2017 wurde BPO Beton auf der A1 auf dem Autobahndreieck Moseltal eingesetzt. 55.000 m³ wurden auf dem Streckenabschnitt eingebaut. Der Umfang sowie der enge Zeitplan und der damit verbundene Termindruck stellten eine besondere Herausforderung dar. Bereits Wochen vor Projektstart mussten Zuschlagstoffe zur Mischanlage transportiert werden. Das Modul BPO Mineral unterstützte bei der Inventur, der Lagerver1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 61  ]


Die Großfräse W 200 bietet ein breites Anwendungsspektrum – von der Deckschicht-Sanierung über den kompletten Ausbau bis hin zu Feinfräsarbeiten.

Das anwendungsgerechte Eigengewicht und nach Bedarf einsetzbare Zusatzgewichte erlauben die Beförderung der W 200 auch auf Fahrzeugen mit geringem maximal zulässigem Beladungsgewicht.

Kaltfräse saniert hochfrequentierte Straßen in Brasilien WIRTGEN

Competence in lifting technology

Mit präzisen Fräsergebnissen und flexiblen Einsatzmöglichkeiten überzeugte die Wirtgen Großfräse bei der Sanierung von zwei Hauptverkehrsadern zwischen São Paulo und Brasiliens größtem Hafen. Das Autobahnsystem Anchieta-Imigrantes ist die Hauptverbindung zwischen der Metropolregion São Paulo und dem Hafen von Santos, dem größten Hafen Brasiliens und dem verkehrsreichsten in Lateinamerika.

[ 62  ]

http://facebook.haacon.com http://xing.haacon.com http://linkedIn.haacon.com

Der Bau der Anchieta-Autobahn begann 1947, Anfang der 70er Jahre folgte die Imigrantes. Heute wird über die Anchieta hauptsächlich der Lkw-Verkehr abgewickelt. 95 % des täglichen Verkehrsaufkommens besteht aus Lastwagen, während Pkw überwiegend die Autobahn Imigrantes nutzen. Nun wurden die beiden Autobahnen auf einer Gesamtlänge von 300 km saniert. Der Ausbau der Deck- und Binderschicht erfolgte mit einer Wirtgen Großfräse vom Typ W 200.

Präzises und wirtschaftliches Fräsen

Der hohe Anteil an Schwerlastverkehr und die hohe Verkehrsdichte belasten die Asphaltflächen enorm und machen eine regelmäßige Wartung unerlässlich. Den Zuschlag für den aktuellen Auftrag erhielt das Konsortium Baixada Santista. Das Bauunternehmen CR Almeida, das als Teil des Konsortiums für die Fräsarbeiten verantwortlich war, arbeitete abwechselnd auf beiden Straßen – nach Norden und Süden. Während die W 200 auf der komplett gesperrten Anchieta-Autobahn fräste, wurde der Verkehr auf die Imigrantes-Autobahn umgeleitet.

Fräsgeschwindigkeit rauf

Für dieses Mammutprojekt setzt CR Almeida die effiziente Großfräse W 200 ein, die während der Sanierungsarbeiten rund um die Uhr im Dauerbetrieb läuft. Hier kann das Kraftpaket seine enorme Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Denn die W 200 mit einer maximalen Leistung von 410 kW ist speziell für hohe Flächenleistungen ausgelegt – auf großräumigen wie auch auf räumlich beengten Baustellen. Die Wendigkeit der Großfräse bewährt sich vor allem in den sehr engen Passagen, die das brasilianische Hochland serpentinenartig 40 km südlich von São Paulo durchziehen, sodass die W 200 beide Fahrbahnen zügig und präzise in je einem Arbeitsgang auf 2 m Breite und 8 cm Tiefe fräste.

Betriebskosten runter

Bei Anfragen zur schnellen Bearbeitung bitte Resonanznummer angeben: TB18

haacon hebetechnik gmbh Josef-Haamann-Str. 6 D - 97896 Freudenberg/Main www.haacon.com

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Fräsmaschinenführer Janderson de Souza Mota betont die einfache Handhabung der Maschinensteuerung „WIDRIVE“, die die wichtigsten Maschinenfunktionen miteinander verbindet: „Während der Motor z. B. beim Starten des Fräsprozesses die Arbeitsdrehzahl automatisch einstellt, wechselt er nach Beendigung des Fräsens automatisch in den Leerlauf. Wir senken dadurch nicht nur den Kraftstoffverbrauch, sondern auch die Geräuschemissionen.“ Auch das zur Kühlung der Fräsmeißel notwendige Wasser wird in Abhängigkeit der Motorbelastung und Fräsgeschwindigkeit geregelt. Durch die lastabhängige Wasserberieselung lassen sich bis zu 20 % Wasser ein-


WIRTGEN

„Wir setzen auf die Wirtgen W 200, weil sie extrem wirtschaftlich und flexibel einsetzbar ist“, sagt Jorge Luis Dos Santos, Produktionskoordinator, CR Almeida Group.

Bauleiter Cleiton Farias de Jesus schätzt auch die umweltfreundlichen Technologien der W 200. Sie tragen wesentlich dazu bei, dass sein Unternehmen die Umweltmanagement-Norm ISO 14001 erfüllt.

sparen. „Für uns heißt das, wir müssen weniger Wasser tanken und die Lebensdauer der Meißel ist trotzdem länger“, freut sich Bauleiter Cleiton Farias de Jesus über die deutlich geringeren Standzeiten.

2 m Arbeitsbreite, diesmal jedoch 28 cm tief, zu fräsen. „Die Baustelle liegt auf dem Weg und durch das schnelle und einfache Be- und Entladen der W 200 können wir diesen Zwischenstopp heute einschieben.“ So verkürzt die faltbare Ladebandvariante die Transportlänge der Großfräse und ermöglicht damit auch den Transport selbst auf leichten Tiefladern mit geringem Gesamtzuggewicht. Auch das Wetterschutzdach lässt sich für den Weitertransport hydraulisch einklappen. Bauleiter Cleiton Farias de Jesus: „Der einfache Transport ist ein entscheidendes Kriterium und erleichtert die Logistik enorm. Auf diese Weise können wir schnell von Einsatz zu Einsatz wechseln und die W 200 immer optimal auslasten.“

Transport leicht gemacht

Nachdem die Fräsarbeiten an der Anchieta-Autobahn an diesem Tag schneller als erwartet abgeschlossen waren, hatte die W 200 sogar Zeit herausgeholt, bevor es in den planmäßigen Nachteinsatz auf die Imigrantes gehen sollte. Also machten Cleiton Farias de Jesus und sein Team kurzerhand im nur wenige Kilometer entfernten Cubatao Halt, um einen wenigeHhundert Meter langen Abschnitt auf

Schlagkräftig Wege pflegen!

Vorher

Bei der Arbeit

Fertig!

Mini 0,80 - 1,50 m

Der HK Planierhobel dient der kostengünstigen, schlagkräftigen Pflege und Neuanlage von wassergebundenen Wegedecken sowie der mechanischen Wildkrautbekämpfung. Mit dem Planierhobel wird überschüssiges oder vorher neu abgelegtes Material über die HARDOX-Schürfleiste aufgenommen und im u-förmigen Rahmen des Planierhobels mitgeführt. Dieses Material füllt vorhandene Löcher und Unebenheiten, wird durch die hintere Schürfleiste des Planierhobels glatt gezogen und durch die Walze statisch verdichtet. Der Weg ist nun planiert, wasserdurchlässig und rückverfestigt. Über die um die Längsachse schwenkbare Walze kann auch ein Dachprofil angelegt werden. ®

Hergestellt in Norddeutschland

PLANIERHOBEL Heiko Kohn Karkstieg 26 D-25938 Wrixum/Föhr

Mobil: Telefax: Internet:

+49 (0) 170 - 9 86 80 72 +49 (0) 4681 - 59 35 70 www.wegfrei.com

Einsatzgebiete · Parkanlagen · Friedhöfe · Golfplätze · Rad/Spazierwege · Reitplätze · Wirtschaftswege · Waldwege

Maxi 2,15 - 2,65 m

1 0 .20 1 8Profi . TREFFPUNKT 1,50 - 2,65 BAU m

[ 63  ]


RÜKO

Modernste Maschinen fertigen neue Fahrbahndecke

Perfektes Teamwork zwischen dem Dynapac MF2500 Beschicker und dem Vögele Fertiger. Beide Maschinen stammen aus dem Rüko Mietpark.

RÜKO Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde im Mai die Fahrbahndecke zwischen Bad Mingolsheim und Kreisgrenze Malsch über eine Länge von rund 1,5 km erneuert. Die Bundesstraße 3 wurde hierfür halbseitig gesperrt und der Verkehr in Fahrtrichtung Heidelberg umgeleitet. Das etwa 2,5-wöchige Bauprojekt mit einem Kostenvolumen von ca. 540.000 Euro wurde vom Bund getragen.

Die Erneuerung einer Fahrbahndecke ist immer eine große logistische Herausforderung: Wenig Platz innerhalb der abgesperrten Baustelle, Arbeiten neben fließendem Verkehr und hoher Zeitdruck sind Auswirkungen, die höchste Anforderungen an Mannschaft und Maschinen darstellen. Eine Aufgabe für hochprofessionell agierende Baufirmen mit modernsten Baumaschinen.

Garant für einen schnellen und reibungslosen Ablauf

Die beauftragte Eurovia Teerbau GmbH Niederlassung Karlsruhe entschied sich daher zur Umsetzung dieses Bauvorhabens für den Einsatz von Maschinen, die besonders gut für einen schnellen und reibungslosen Ablauf geeignet sind: den MF2500 Beschicker aus dem Hause Dynapac und einen neu aus dem Werk kommenden

Vögele Fertiger. Beide Maschinen wurden von dem Malscher Baumaschinenvermieter Rüko zur Verfügung gestellt. Der Beschicker, der inklusive Fahrer gemietet wurde, sorgt mit einer Einbaukapazität von 4.000 t/h für einen kontinuierlichen und erschütterungsfreien Einbau des angelieferten Asphalts. Zudem werden Stöße vermieden, die beim Anfahren des Kippers an den Fertiger entstehen und die Ebenheit der neuen Straße beeinträchtigen würden. So wurden die 8 cm dicke Binderschicht und die 4 cm hohe Deckschicht jeweils mit 1.152 t und 580 t Tagesleistung in Teamarbeit im geplanten Zeitrahmen auch dank der hocheffizienten Zuarbeit der Asphaltmischanlage Speyer erneuert. Diese lieferte stündlich 160 t Binder- und 95 t Deckschicht. Insgesamt ist dieses Bauvorhaben ein evidenter Beweis für den großen Erfolg von gut kombinierten Einsätzen von hochqualifizierten Arbeitsteams mit modernster Maschinentechnik.

Stark nachgefragt

Größere Straßenbauvorhaben ab 6.000 m² einzubauender Asphaltschicht dürfen seit Anfang Januar 2017 nur noch durch den Einsatz eines Beschickers realisiert werden. Ein weiterer Grund, warum die aktuell bei Rüko im Maschinenpark Malsch zur Verfügung stehenden elf Beschicker fast permanent und deutschlandweit im Einsatz sind.

Das Geyer-Thermofass Seit nahezu 30 Jahren fertigen wir das Geyer-Thermofass. Entwickelt wurde dieses in Zusammenarbeit mit einer Straßenmeisterei, wodurch ein praxisgerechter und rationeller Einsatz garantiert wird. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, wird das Geyer-Thermofass stets weiterentwickelt. Aufgrund der Konstruktion ist eine effiziente Entnahme des Heißmischgutes möglich, ohne weitere Fördertechnik, ohne Beheizung. Gerade bei hochwertigen und gleichzeitig kostengünstigen Straßenbau- und Sanierungsarbeiten kommt das Thermofass europaweit zum Einsatz. In den Größen ab 1,2 t bis 25 t – in Ein- oder Zweikammerausführung sind Sonderbauten möglich.

Unser Fachwissen ist Ihr Erfolg.

[ 64  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

LANDTECHNIK • FAHRZEUGBAU Geyer Landtechnik GmbH Oberspiesheimer Str. 2 . 97509 Unterspiesheim Tel.: +49 (0)9723 - 13 52 Fax: +49 (0)9723 - 24 41 info@geyer-landtechnik.de www.geyer-landtechnik.de


Glasfaserverlegung in Thüringen aufgenommen werden. So kann nach dem Fräsrad gleich das Kabel eingeführt werden.

Saubere Straßen

Mittels eines Vakuumsystems, wie das Ditch Witch FX65, wird das Fräsgut im selben Arbeitsgang abgesaugt. Auch hier ein großer Vorteil, nicht nur für die Anwohner die nicht durch lästige Staubentwicklung und herumliegendes Fräsgut belästigt werden, sondern auch für die Mitarbeiter der Firma Störmer Bau GmbH, die kaum Nachräumarbeiten haben und sich ganz mit der Verlegung der Breitbandleitungen sowie der Wiederherstellung der Oberfläche beschäftigen können.

DITCH WITCH In Südthüringen wird seit Anfang des Jahres mit dem Microtrenching System RT80/ MT16 gearbeitet. Mit dieser Variante lässt sich ein 5 cm breiter und 40 cm tiefer Gaben fräsen. Ein extremer Vorteil, denn statt einen großen Graben auszuheben, was mit erheblich mehr Abtransport des Aushubes verbunden wäre und mehr Zeit in Anspruch nähme, wird nur so groß als nötig gefräst.

Im Schnitt fräst sich der Microtrencher 45 bis 60 Sekunden pro Meter vorwärts (je nach Unterbodenverhältnissen). Mit dem Trommelträger, mit der die RT80 ausgestattet ist, kann eine Kabeltrommel

Mit dem Ditch Witch Konzeptmixer 1CM können die „Microtrenching-Gräben“ optimal befüllt werden. Mit einem Fassungsvolumen von ca. 400 l wird über einen höhenverstellbaren Trichter, der seitlich an der Maschine angebracht ist und mit Vibrationen unterstützt wird, eine fließende Masse in den Graben gegeben. Durch seine kompakte Größe können auch kleine und enge Gassen oder Straßen mühelos verfüllt werden.

DITCH WITCH

Der Ditch Witch Konzeptmixer 1CM hat ein Fassungsvolumen von ca. 400 l und verfügt über einen höhenverstellbaren Trichter.

Produktiver Konzeptmixer

Die Firma Störmer Bau GmbH aus Föritz nutzt die innovative Verlegetechnik, der Ditch Witch RT80 mit dem Microtrencher MT16 zum Breitbandausbau in Südthüringen.

www.werwie.com Mit uns baut man Straßen

MEHR ALS 80 ASPHALT- UND ERDBAUWALZEN FÜR IHRE ERFOLGREICHE BAUMASSNAHME WERWIE ist spezialisiert auf die Vermietung von Asphaltfertigern, Asphaltbeschickern und Verdichtungstechnik für den Erd- und Asphalteinbau. Mieten Sie bei WERWIE Maschinentechnologie der neuen DV+ oder HD+ Reihe von Hamm wie die DV+ 70i, die HD+ 90i oder auch die Felsbrechbandagenwalze H25i VC. Mit insgesamt über 80 Maschinen der Firma Hamm liefert WERWIE Ihnen für jedes Projekt die passende Maschine. www.werwie.com

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 65  ]


DYNAPAC

Der neue Dynapac „LightAssist“ beinhaltet ein „Coming Home Light“ mit integrierter Seitenschildbeleuchtung und einem modernisierten Gesamtbeleuchtungskonzept.

Neue Straßenfertigerreihe für effizientes Arbeiten DYNAPAC Dynapac legt großen Wert auf Kundenzufriedenheit und Kundenerfolg. Daher steht bei der neuen Straßenfertigerreihe effizientes Arbeiten und Bedienen der Maschinen im Fokus der Entwicklung. Mit dem Start der Serienproduktion im September 2018 werden alle Dynapac SD2500 und SD2550 Straßenfertiger mit neuen Funktionen und attraktiven Paketen wie „LightAssist“ ausgestattet. Diese erleichtern die effiziente Bedienung auf den Baustellen und erhöhen den Bedienerkomfort sowie die Arbeitssicherheit.

Die Dynapac SD2500 und SD2550 Fertiger verfügen nun über eine Start-Stopp-Funktion und eine softwareintegrierte Bohlenheizung, die bereits erfolgreich beim SD1800 umgesetzt wurde. Dank dem Start-Stopp-Knopf wird die Bedienung effizienter, es wird weniger Kraftstoff verbraucht und Einstellungen bleiben auch bei einem Motorstopp gespeichert. Die Bohlenheizung kann bequem über das Display gesteuert werden und die Software erkennt automatisch die angebrachte Bohle – es sind keine manuellen Anpassungen mehr notwendig.

Mehr Licht, mehr Sicht, mehr Sicherheit

Dynapac „LightAssist“ wurde mit Fokus auf die Bedieneffizienz entwickelt. Das Paket besteht aus „Coming Home Light“, integrierter Seitenschildbeleuchtung und einem modernisierten Gesamtbeleuchtungskonzept. Dynapac Kunden, die ebenfalls einen Dynapac Beschicker nutzen, sind bereits mit dem „Coming Home Light“ vertraut und schätzen es wegen der sicheren und einfachen Bedienbarkeit der Maschine sehr. Der Motor muss nicht gestartet werden, denn die Rücklichter starten gleich mit Einschaltung des Hauptschalters, was einen sicheren Auf- und Abstieg gewährleistet und einen effizienten Betrieb sicherstellt. Die integrierte Seitenschildbeleuchtung ermöglicht eine erstklassige Sicht auf die Naht und den vorderen Bereich der Seitenschilder, um den Bedienern bei schlechten Sichtverhältnissen die notwendige Unterstützung zu geben. Das neue „LightAssist“ Paket von Dynapac sorgt für Tageslicht während Nachtarbeiten und stellt somit Bedienerkomfort und Bedienersicherheit sicher.

WEBFLEET hilft Ihnen beim Einhalten von Vorschriften. Beim Managen Ihrer Aufträge. Beim Sichern Ihrer Ladung. Beim remote Auslesen von Fahrerkarten und Tachodaten. Fahrzeugortung, Stauumgehung, Reports und Nachweise? Sind inklusive. Mit WEBFLEET treffen schon heute über 49000 Unternehmen die richtigen Entscheidungen rund um ihr tägliches Business. Und Sie können das auch.

“MEHR AUFTRÄGE ERLEDIGEN. LEERFAHRTENVERMEIDEN. TOURENCLEVEROPTIMIEREN.” [ 66  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Erfahren Sie mehr unter telematics.tomtom.com/truck oder rufen Sie uns an: +49 69 6630 8024.


Im Einsatz auf der zweitgrößten Baustelle Europas BOMAG

Der Walzenzug BW 124 PDH-5 mit Schubschild leistet mit seiner zwei Amplituden-Verdichtung – große Amplitude für die Tiefenverdichtung und kleine Amplitude für sanftere Oberflächenverdichtung – hervorragende Arbeit in den Bereichen der neuen Bahnsteighalle und des Tunneldurchbruches an der ehemaligen Bundesbahndirektion, zwischen der Jägerstraße im Norden und der Sängerstraße (Höhe Nordportal). Der hier eingesetzte Walzenzug BW 124 verfügt über die Sonderausstattung Schubschild, welches mit der Auf-/ Ab-Funktion, der Schwimmstellung und zusätzlich mit Tilt-Funktion ausgestattet ist. So erweitert sich das ohnehin breite Anwendungsspektrum der Maschine auch auf das Verteilen, Profilieren und Einebnen, also zur Modellierung von Oberflächen.

BW 124 PDH-5 mit Schubschild

Die Unternehmung Fischer Weilheim wählte für die unterschiedlichen Aufgaben bei diesem Infrastrukturprojekt gezielt den Walzenzug BW 124 PDH-5 aus, weil er bedingt durch seine kompakte Bauweise klein und wendig ist und per Kran auf die verschiedenen Bauabschnitte versetzt werden kann. Bei dem Bahnprojekt ist dies von besonderer Bedeutung, da entsprechend den Baufortschritten die BW 124 wechselnde Einsatzgebiete mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen bewältigen muss. Nach rund zwei Monaten praktischer Erfahrung ist Filipe Martins tagtäglich von „seiner BW 124“ angetan. „Die Maschine ist super. Mir gefällt der offene Fahrerstand,

BOMAG

Wendig, übersichtlich, leistungsstark und vielseitig – das sind die Attribute, die die Fischer Weilheim GmbH am Bomag Walzenzug BW 124 PDH der fünften Generation besonders schätzt. Seit März 2018 ist der Walzenzug von Bomag über mehrere Monate auf der zweitgrößten Baustelle Europas im Rahmen des Bahnprojekts Stuttgart 21 im Einsatz.

Die BW 124 PDH-5 beim Verdichten am Nordkopf der 450 m langen Bahnhofshalle im Bereich der Heilbronner Straße. Bedingt durch die kleingliedrigen Baufelder spielt die BW 124 von Bomag ihre Wendigkeit und Vielseitigkeit voll aus.

ich sehe viel besser, was um die Maschine herum passiert. Die Bedienung mit dem Fahrhebel und dem kleinen Lenkrad ist einfach und praktisch. Ich fahre die BW 124 gerne und bin immer wieder angenehm von ihrer Wendigkeit, der Leistung und ihrer Zuverlässigkeit überrascht.“ „Auch die vereinfachte Bedienung des Schubschildes über den multifunktionalen Fahrhebel erleichtert mir die Arbeit und unterstützt mich beim Erzielen der jeweiligen Aufgabenstellung“, so Filipe Martins weiter.

72270 Baiersbronn-Mitteltal · Telefon +49 (0)7442 496-0 · www.mueller-mitteltal.de AZ_Müller_Mitteltal_tpb_0918_185x90mm_4c.indd 1

tpb 09 /18

19.09.18 11:11

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 67  ]


MEVA

zur Betonage der Tunnelwand gegen die Bohrpfahlwand. Um die Deckschicht einhäuptig zu betonieren, setzte man daher auf den bewährten Stützbock STB 450. Mit einer Breite von nur 2,45 m bot das solide und hoch belastbare Stahlfachwerk des STB 450 ausreichend Platz im Tunnel. So konnten gleichzeitig zwei Versetzeinheiten auf den gegenüberliegenden Seiten eingesetzt werden. Während der Bauarbeiten konnten sich Arbeiter und Baumaschinen im Tunnel daher frei bewegen, wodurch einzelne Prozesse beschleunigt wurden.

Mit 10 m langen Versetzeinheiten aus Stützbock STB 450 und Mammut 350 konnten die Arbeiten schnell voranschreiten.

Anspruchsvolle Geometrie im Tunnel MEVA Um den Bahnverkehr zu beschleunigen und den Fernverkehr weiter zu systematisieren, verabschiedete man in der Schweiz vor Kurzem ein Ausbauprogramm zur Entwicklung der Bahninfrastruktur. Im Norden des Landes fällt darunter auch der Bau des sogenannten Eppenbergtunnels, der in der Alpenrepublik die Bahnverbindung in Ost-West-Richtung fördern soll.

Nahe der Gemeinde Gretzenbach teilt sich die ansonsten vierspurige Bahntrasse auf. Die südlichen zwei Gleise senken sich dort langsam ab und führen unter der Kantonsstraße hindurch in den neuen Eppenbergtunnel. Hier entsteht ein Anschlusstunnel, der in Deckelbauweise erstellt wurde. Dazu wurden Bohrpfähle in den Boden abgesenkt und darüber eine Deckenplatte betoniert.

Fachkompetenz ist gefragt

„Diese Baustelle an einer der meistbefahrenen Bahnstrecken der Schweiz erfordert von allen Beteiligten ein hohes Maß an Fachkompetenz für die frühzeitige Planung der vorgesehenen Arbeitsabläufe“, sagt Projektleiter Michael Schüpbach. In puncto Schalungsbau setzten die Verantwortlichen der Marti Gruppe daher vertrauensvoll auf Meva, um einige Herausforderungen des Tunnelbaus gemeinsam anzugehen.

Einhäuptig und platzsparend

Der Tunnel in offener Bauweise bot nur begrenzt Platz für die Bauarbeiten. Dies erforderte eine möglichst platzsparende Konstruktion

Schaltafel-Struktur vorgegeben

Die eingesetzte Wandschalung Mammut 350 zeichnet sich durch eine Frischbetondruckaufnahme von 100 kN/m² aus und ist damit für großflächige Einsätze mit hohem Druck hervorragend geeignet. Symmetrisch angeordnete Fugen und Ankerstellen gewährleisten zusammen mit der serienmäßig integrierten Alkus­Vollkunststoffplatte ein gleichmäßiges Betonergebnis. „Ist aus gestalterischen Gründen bei Sichtbetonflächen mal ein anderes Ergebnis gewünscht, setzen wir dies natürlich auch gerne um“, sagt Schalungsexperte Raphael Klauser, der für Meva die Baustelle vor Ort betreute. „Um die Vorgabe der Schaltafel­struktur zu erfüllen, wurden die Tafeln gleichmäßig und bündig auf der Schalhaut angebracht. So ergibt sich ein ganz neues Bild.“

Vorwärts in 10-m-Schritten

Die beiden mit Holz aufgedoppelten Versetzeinheiten waren jeweils 10 m lang und gewährleisteten so einen schnellen Baufortschritt. Die gleichmäßige Befüllung erfolgte über vier Befüllstutzen. Bei dieser Länge dauerte der Vorgang aufgrund des hydrostatischen Drucks rund sechs Stunden. Der eingesetzte Pumpbeton wurde anschließend mit etwa 40 druckluftbetriebenen Außenrüttlern verdichtet.

STB 450 flexibel in der Höhe

Nach etwa der Hälfte der Strecke mussten die großen Versetzeinheiten aus Mammut 350 und Stützbock STB 450 ein kleines, aber für starre Konstruktionen hohes Hindernis bewältigen. Mit dem Fahrriegel STB können die Stützbockeinheiten rasch verfahren werden, wenn kein Kraneinsatz möglich ist, doch hier galt es eine Stufe von rund 24 cm zu erklimmen. „Wir konnten die Fahrriegel auch im Tunnel nutzen, indem wir eine kleine Rampe betonierten und die Stützböcke darüber zogen“, erklärt Polier Simon Wyss. Mit dieser Erhebung verringerte sich allerdings gleichzeitig die lichte Höhe des Tagbautunnels für die folgenden Meter, sodass die einhäuptige Schalung angepasst wurde. „Am Rand des Deckenbereichs gab es einen Unterzug, der uns nach oben etwas Luft verschafft hat“, sagt Simon Wyss. „Daher mussten wir lediglich einige Elemente demontieren und konnten den Stützbock direkt wieder einsetzen.“ Dank Aufsätzen und unterschiedlich großen Schalungselementen lässt sich der Stützbock STB 450 von Meva an variierende Höhen anpassen. Somit bietet das System auch bei verschiedenen Höhen von bis zu 13,50 m stets eine flexible Lösung.

JETZT zum Newsletter anmelden – und keine Branchen-News verpassen!

www.treffpunkt-bau.com

[ 68  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Kompakter Betonrüttler spart Zeit und Kosten RÖDER Betonrüttler sind bei den verschiedensten Bauvorhaben ein unverzichtbares Werkzeug zur Erhöhung der Dichte und Festigkeit von Betonteilen. Die gebräuchlichen Rüttler werden elektrisch oder pneumatisch angetrieben, sodass man in beiden Fällen nicht ohne Spannungs- und Frequenzwandler bzw. Kompressor samt diverser Zuleitungen auskommt. Dadurch werden nicht nur Transport und Aufbau, sondern auch die beim Rütteln regelmäßigen Positionswechsel zwangsläufig erschwert und verlangsamt. Der Betonrüttler von Röder Maschinenbau mit Benzinmotor bietet eine wesentlich schnellere und wirtschaftlichere Lösung.

Die erzielbaren Zeiteinsparungen machen sich vor allem bei den Personalkosten positiv bemerkbar. Die Firma Kurt Gansloser hat seit Jahren einen mobilen Betonrüttler von Röder und berichtet von der praktischen Anwendung.

Zügig, mobil und unabhängig durch Benzinmotor

Ein Einsparpotenzial bis zu 80 % für Zeit- und Personalkosten verspricht Röder Maschinenbau beim Betonrütteln mit dem mobilen Betonrüttler mit Benzinmotor. Das kompakte Gerät wird direkt am Körper getragen und arbeitet vollkommen leitungsungebunden. Bereits seit einigen Jahren arbeitet die Firma Kurt Gansloser mit dem

Immer einsatzbereit. Dank angebautem Benzinmotor entfallen jegliche Einrichtzeiten beim mobilen Betonrüttler von Röder.

mobilen Betonrüttler von Röder. Der in Deggingen im schwäbischen Oberen RÖ DE R Filstal ansässige Betrieb beschäftigt knapp 40 Mitarbeiter und arbeitet verstärkt im Straßenbau, Hoch- und Tiefbau sowie im Erdbau. Immer, wenn auf der Baustelle Beton verarbeitet wird, ist der Rüttler von Röder dabei. „Der größte Vorteil ist ganz klar die Flexibilität“, sagt Kai Gansloser, der meistens das Verdichten beim Betonieren übernimmt. „Da kann ich ohne Aufwand genau dorthin, wo es gerade nötig ist. Einfach praktisch!“ Polier Günter Joswig bestätigt Ganslosers Aussage: „Der Rüttler ist eigentlich immer dabei, wenn wir was zum Betonieren haben. Wir haben auch herkömmliche elektrische Rüttler, aber die verwenden wir eigentlich nur noch im Schalungsbau, wenn wir drei oder vier Meter tief in den Beton müssen.“

Für vielfältige Aufgaben gerüstet

Mobilität, Flexibilität und enorme Zeitersparnis sind die Hauptargumente des Herstellers. Einrichtzeiten für Kabel oder Umformer fallen weg und durch die hohe Mobilität wird die Rüttelzeit verkürzt. Ohne elektrische Leitungen im Arbeitsbereich gibt es auch hinsichtlich der Sicherheit keine Probleme. Die austauschbaren Rüttelflaschen haben Durchmesser von 40 bis 60 mm bei Flaschenlängen von ca. 340 mm. Die max. Betoneintauchtiefe beträgt ca. 1 m, in der Sonderausführung 1,40 m.

CONSTRUCTION

WENN DETAILS DEN UNTERSCHIED AUSMACHEN

FAE Multifunktionsfräsen sind in der Lage Boden zu stabilisieren, Steine zu zerkleinern und Asphalt zu fräsen, unter jeglichen Baustellenbedingungen. Sie können an Traktoren mit einer Leistung von 100 bis 400 PS angebaut werden.

FAE C.E.E. GmbH Poststraße 2, 14542 Werder/OT | Glindow (DE) | Tel. +49 (0) 3327 5657000 | Fax +49 (0) 3327 5657029 | info@faecee.com | www.fae-group.com 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU FAE GROUP S.p.A. | Zona Produttiva 18 | 38013 Fondo (TN) Italy | Tel. +39 0463 840000

[ 69  ]


COMANSA

KRANE . TELESKOPEN . AUFZÜGE .

Der neue Turmkran 21LC1050 von Comansa verfügt über drei Versionen mit maximalen Traglasten von 25, 37,5 und 50 Tonnen.

Der Kletterkäfig des 21LC1050, der neue J3-20, ist ebenso mit anderen Comansa-Kränen kompatibel, wie dem Nadelauslegerkran LCL700.

Neues Flat-Top-Kran-Modell in drei Versionen COMANSA Der Kranhersteller Comansa bringt ein neues Modell auf den Markt, das speziell für Einsätze konzipiert wurde, bei denen schwere Lasten gehoben werden müssen. Der neue 21LC1050 ist in drei Ausführungen mit einer maximalen Traglast von 25, 37,5 sowie 50 Tonnen erhältlich und kann mit einer Ausladung zwischen 30 und 80 Metern aufgebaut werden. Konfigurationen sind dabei alle 5 Meter möglich. Darüber hinaus gibt es eine optionale Auslegerkonfiguration, welche eine spezielle Ausladung von 85 Metern erlaubt.

Die Auslegung des Drehelements des 21LC1050 ähnelt dem der erfolgreichen Krane 21LC750 und 21LC660. Anstelle von Elementen mit Kranspitze, Ausleger und Gegenausleger sind diese direkt mit der KUD-Auflage (Drehelement) verbunden, wodurch der Aufbau weitaus schneller und sicherer erfolgt. Weiterhin verfügt der 21LC1050 ebenfalls zum großen Teil über die Ausleger- und Gegenauslegersegmente seiner „kleinen Geschwister“, dem 21LC750 und 21LC660, wodurch die Investition der Kunden, die diese Modelle bereits besitzen, optimiert werden kann.

Bis zu sechs Gegenausleger-Konfigurationen möglich

Zu den Neuheiten des 21LC1050 zählt auch das Design seines Gegenauslegers. Dieser erlaubt, genau wie der Ausleger selbst, unterschiedlichste Konfigurationen, um sich bestmöglich an die Anforderungen der jeweiligen Baustelle anzupassen. Die vollständige Gegenauslegerstruktur besteht aus fünf modularen Elementen, die

[ 70  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

bis zu sechs verschiedene Konfigurationen ermöglichen. Auf diese Weise beträgt der Gegenauslegerradius 31 m, wenn der Kran mit der maximalen Ausladung von 80 m aufgebaut wird. Der Gegenauslegerradius kann beispielsweise auf 27 m verringert werden, wenn der Ausleger 50 m lang ist, oder auf 21 m bei einer Ausladung von 30 m. Zudem kann der Gegenauslegerradius in all seinen Konfigurationen um einen weiteren Meter verringert werden, wenn metallische Gegengewichte eingesetzt werden, die optional erhältlich sind. Der 21LC1050 wird auf ein neues Turmsegment mit einem 2,5-m-Rahmen aufgebaut, welcher mit den restlichen Segmenten desselben Comansa-Rahmens kompatibel ist. Dieses sogenannte D36B Segment wird im Übrigen zum Standard für andere Comansa-Modelle mit ähnlichen Segmenten, wie den 21LC750 oder den Nadelauslegerkran LCL700. In der Einbaukranausführung erreicht der 21LC1050 eine eigenstabile Höhe von 73,3 m und mehr als 98 m, wenn er mit anderen Segmenten größerer Comansa-Rahmen kombiniert wird.

Geschwindigkeiten bis zu 300 m/min

Das kompakte Hubkabel des 21LC1050 hat einen Durchmesser von lediglich 20 mm, wodurch alle Hubmechanismen mit Seiltrommeln mit hoher Kabelkapazität ausgestattet werden können. Der Standardmechanismus mit 65 kW verfügt über eine Kapazität von 720 Meter Kabel und erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 166 m/ min in den Ausführungen für 25 und 37,5 t, und 83 m/min bei der 50-t-Ausführung. Für Projekte, die größere Geschwindigkeiten erfordern (bis zu 300 m/min), sind auch zwei optionale Mechanismen mit 110 bzw. 132 kW erhältlich sowie die Möglichkeit zur Ausstattung mit Lebus-Seiltrommeln mit einer Kapazität für 1.570 Meter Kabel.


Der Kran 21LC1050 verfügt über eine maximale Ausladung von 80 Metern und ein neues Design des Gegenauslegers mit 6 verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten.

Optimiertes Lastdiagramm

Dank des Einfach-/Doppellaufkatzensystems mit automatischem Wechsel der Umlenkrollen verfügt der 21LC1050 stets über ein optimiertes Lastdiagramm. Wenn der Kran mit der einfachen (oder vorderen) Laufkatze arbeitet, verbessert sich seine Lastkapazität am Auslegerende und größere Hubgeschwindigkeiten werden erreicht. Mit der doppelten Laufkatze (vordere und hintere) kann der Kran mit schwereren Traglasten arbeiten. Für Projekte, bei denen durchweg sehr schwere Lasten gehoben werden und der Kran keinen Einscherwechsel erfordert, ist für die 50-Tonnen-Ausführung eine einfache Laufkatze als optionales Element erhältlich. So wie alle anderen Flat-Top-Modelle von Comansa auch, verfügt der 21LC1050 serienmäßig über das „PowerLift“-System, welches das Lastdiagramm des Krans um 10 % verbessern kann, ohne die Nennleistung zu über-

Der 21LC1050 kann dank seiner Hochgeschwindigkeitsmechanismen und der Seiltrommeln mit großen Kabelkapazitäten immer in großen Höhen arbeiten.

schreiten. Wenn also die Last am Auslegerende des 25-t-Modells 10.800 kg beträgt und der Kranführer das „PowerLift“-System über die Steuerung aktiviert, erhöht sich die maximale Last auf 11.880 kg.

Sicherheit und Komfort

Zusammen mit dem 21LC1050 wird auch der dazugehörige Kletterkäfig, der neue J3-20, präsentiert. Er ist auch mit anderen Comansa-Modellen kompatibel und verfügt über eine Schubkraft von 200 t. Der neue Käfig beschleunigt den Steigvorgang und verkürzt die Aufbauzeit. Der 21LC1050 ist zudem serienmäßig mit der neuen Kabine „CUBE“ in der XL-Ausführung, der geräumigsten Kabine von Comansa, ausgestattet. Diese Kabine sorgt dank ihrer vollverglasten Front für eine hohe Produktivität und bietet dem Kranführer den größtmöglichen Komfort.

Der Kran 21LC1050 ist serienmäßig mit der Kabine CUBE in ihrer geräumigsten Variante ausgestattet.

Ihre Adresse für Hebetechnik Garantierte Sicherheit beim Heben und Bewegen von Lasten Wenn es um das Heben und Bewegen von Lasten geht, muss bei jeder einzelnen Anwendung ein Risiko zu 100 Prozent ausgeschlossen werden. Setzen Sie deshalb auf die seit Generationen bewährten HebetechnikSysteme von Kettenfabrik Unna. Unsere geprüften Anschlagmittel erfüllen in allen gelieferten Klassen die höchsten Ansprüche. Besuchen Sie uns im Internet und überzeugen Sie sich von der Vielfalt unserer Lösungen. www.ketten.com 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 71  ]


BBL

Flat-Top-Kran beweist seine Power

Der BBL „8035 WOTAN X-treme“ ist „Made in Germany“ und erreicht ein Lastmoment von 450 m/t.

BBL 80 m Ausladung, 20 t Maximallast, 3,5 t Spitzenlast im reinen Zweistrangbetrieb, Hakenhöhe bis zu 200 m – das sind die wesentlichen Merkmale des BBL „8035 WOTAN X-treme“. Bei der Montage eines WK 7032 in Mainz konnte der 450 m/t Flat-Top-Kran seine Kraft erfolgreich unter Beweis stellen.

Anstatt eines Autokranes wurde der bereits auf der Baustelle stehende 8035 zum Aufbau eines WK 7032 verwendet. Aufgebaut mit einer Auslegerlänge von 70 m zog der Wotan den Gegenausleger des WK 7032 von ca. 13 t problemlos auch noch bei 33 m Ausladung. „Das Limit laut Traglasttabelle war erreicht, doch das ließ sich der 8035

[ 72  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

gar nicht anmerken. Es war immer noch Luft nach oben“, berichtet der BBL Richtmeister vom eigenen Kran. Auch für den 35 m langen Gegenausleger des WK 7032 war dann nur noch ein einziger Hub für den Krangiganten Wotan nötig. Der 8035 ist das größte Modell der BBL Wotan-Serie. Die kleinere Variante, der BBL 7024 Wotan, ist ebenfalls erfolgreich am Markt aktiv. Aktuell ist eine dritte Variante der Baureihe in Planung und soll im Frühjahr 2019 pünktlich zur Bauma in München erscheinen. Mit einem Lastmoment von 180 m/t wird dies die kleinste Variante in der Serie werden. BBL Krane mit der Nachbezeichnung „WOTAN“ stehen für ein vollkommen neues Krankonzept: wesentlich weniger Transport-Lkw, einfachere Montage, schnelleres und energieeffizienteres Arbeiten.


5G Ready: Test der digitalen Zukunft der Kransteuerung SCHMIDBAUER

5G heißt die nächste Generation des Mobilfunknetzes, die ab 2020 solch leistungsfähige Verbindungen schaffen soll, dass sich Maschinen im „Internet der Dinge“ in Echtzeit miteinander vernetzen können – 5G wird es ermöglichen. Vodafone forscht seit Jahren an der zukünftigen Mobilfunktechnik im sogenannten „5G-Lab“ in Düsseldorf, wo Vodafone mit seinen Partnern schon heute intelligente Lösungen entwickelt und testet, die mit dem Mobilfunknetz der fünften Generation in den Alltag Einzug halten werden. Als einer von fünf Showcases war Schmidbauer bereits bei der Eröffnung von „5G-Lab“ dabei, um Einblick in diese hochvernetzte, digitale Zukunft zu geben. Auch auf der diesjährigen CeBIT präsentierten der Mobilfunkriese und der deutsche Marktführer für Kranvermietung und Schwertransporte gemeinsam mit Objective Software die Möglichkeiten für die zukünftige Steuerung von Kranen mit 5G.

Fernsteuerung über 350 km

Der Schmidbauer Kran, ein Tadano Faun ATF 200, stand fernab der Messe auf einem Testgelände im 350 km entfernt gelegenen 5G Mobility Lab - Aldenhoven Test Center bei Aachen. Über Webcams war er auf mehreren großen Monitoren sichtbar – und zwar per Mobilfunkverbindung. Auf der Messe in Hannover lenkte der Kranführer den Kran aus einem Cockpit. In der Hand hielt er lediglich eine Steuerung und bewegte damit das Fahrzeug über die Monitore. So konnte ein tonnenschwerer Container scheinbar fahrerlos und wie von unsichtbarer Hand verhoben werden. Nicht nur Schmidbauer ist fasziniert von der neuen Mobilfunktechnologie. Was zuvor nur in Science-Fiction-Filmen möglich schien, wird mit 5G real. Die Vernetzung von Mensch und Technik in Echtzeit über große Distanzen

SCHMIDBAUER

Gemeinsam mit Vodafone testet der Kran- und Schwerlastexperte Schmidbauer den Einsatz von 5G Ready, der fünften Generation des Mobilfunks. Auf der diesjährigen CeBIT demonstrierte Vodafone, wie verzögerungsfreie Steuerung eines Autokrans aus mehr als 350 km Entfernung über das Mobilfunknetz möglich ist.

Praktisch verzögerungsfrei funktioniert die Kransteuerung über das 5G Mobilfunknetz. Der Kranfahrer steuert die Maschine mithilfe der in Echtzeit übertragenen Videobilder.

wird auch das Bauwesen einen bedeutenden Schritt voranbringen. 5G hat Latenzzeiten von rund einer Millisekunde, das entspricht den Verzögerungszeiten des menschlichen Nervensystems. Damit eröffnen sich zahlreiche neue Möglichkeiten in allen Sparten der Arbeitswelt. Im Kransektor können gefährliche Operationen zukünftig aus der Ferne durchgeführt werden, da es bei der Übertragung der Daten keinerlei Zeitverzögerung mehr geben wird. Denkbar ist nun auch, dass ausgebildete Kranführer oder andere Fachkräfte von einem Leitstand aus unterschiedliche Baustellen bedienen – und damit dem Problem des Fachkräftemangels effektiv begegnen.

Qualitätsgehänge heissen Octopus©

VTT - Ihr kompetenter Partner für Heben & Zurren: Rundschlingen Hebegurtschlingen Hebebänder Gehänge Anschlagpunkte Lastaufnahmemittel Zurrgurte

WELTNEUHEIT! OCTOPUS© Textiles Rundschlingengehänge 6x leichter als Kettengehänge

VTT Industriebedarf GmbH • Almweg 28b • 77933 Lahr • Tel. (0 78 21) 94 04 0 • Internet: www.vtt-group.com • e-mail: lahr@vtt-group.com

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 73  ]


Überzeugende Leistung auf engstem Raum SENNEBOGEN Ein neuer Sennebogen 630 M-HD ist derzeit für die Firma Gebrüder Wöhrl Grundbau im Einsatz. Mit einem Rüttler ausgestattet, kommt er dabei zur Spundwand-Demontage auf engstem Raum zum Einsatz.

Erneut konnte der Vertriebs- und Servicepartner IBS Baumaschinen einen Sennebogen 630 HD ausliefern, dieses Mal als Mobilversion an die Gebrüder Wöhrl Grundbau GmbH. Das mittelständische, familiengeführte Unternehmen steht seit über 45 Jahren für die kompetente und fachgerechte Abwicklung von Tiefbau-, Spezialtiefbauund Betonbauprojekten jeglicher Art. Beim aktuellen Projekt in München handelt es sich um den Neubau eines Mehrfamilienhauses mit Tiefgarage für den Sozialen Wohnungsbau. Hier entstehen 22 Wohnungen. Die Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. bietet für Münchener Haushalte und Haushalte aus der Region München mit mittlerem Einkommen kostengünstige, familiengerechte Wohnungen im Stadtgebiet an. Dort steht nun, zwischen parkenden Autos in der Innenstadt, der Sennebogen 630 HD. Ausgerüstet mit einem hochfrequenten Vibrator 20 AM Rüttler zieht er die Spundwände aus dem schwierigen Baugrund und legt sie kontrolliert neben sich ab. Dabei spielt der 630 HD seine Stärken aus: „Wir haben hier relativ beengte Platzverhältnisse, eine Herausforderung für die gesamte Mannschaft“, so Bauleiter Johannes Meyer. „Für den Rückbau der Spundwände unter diesen besonderen Bedingungen werden wir vom 630 HD optimal unterstützt. Denn die Maschine ist durch ihre kompakten Abmessungen hier die perfekte Lösung.“

Kraftpaket mit hohem Komfort

Angetrieben wird der Seilbagger von einem 186 kW starken Dieselmotor, dank der Freifallwinden mit 120 kN Zugkraft kann sicher und flüssig gearbeitet werden. Die Fahrer auf der Münchener Baustelle loben vor allem auch die Standsicherheit der Maschine sowie die neue Maxcab Komfortkabine. Was nicht verwundert, schließlich ist die Großraumkabine maximal auf die Bedürfnisse des Fahrers angepasst: Neben dem Fahrersitz wurden auch die Bedienelemente und Joysticks in ihrer Anordnung und Formgebung überarbeitet. Die Konsolen sind direkt am Sitz positioniert und somit mitschwingend gelagert und alle Bedienelemente sind optimal zu erreichen. Die ergonomische Formgebung der Sennebogen Joysticks erlaubt eine

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

SENNEBOGEN

Einsatz in der Innenstadt

Der Sennebogen 630 HD zieht Spundwände aus dem schwierigen Baugrund und überzeugt bei engen, innerstädtischen Platzverhältnissen.

feinfühlige und ermüdungsfreie Bedienung aller Funktionen. Eine besonders große Schiebetüröffnung erleichtert dabei den Ein- und Ausstieg. Insgesamt lässt sich der neue Fahrerplatz nun noch individueller und ergonomischer auf den jeweiligen Fahrer einstellen. Für eine Sennebogen Maschine habe man sich erneut entschieden, weil sie einfach und sicher zu bedienen ist und man in der Vergangenheit nur gute Erfahrungen mit dem niederbayerischen Maschinenbauer gemacht hat, so Johannes Meyer.

Verkauf I Service I Vermietung Hotline + 49 (0) 203 - 713 68 76-0 - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - KATO-RT Krane (35t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t)

www.used-cranes.de I www.baumo.de I www.minikran.de

[ 74  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Immer das Neueste GENIE

Mit Blick auf die sich entwickelnden Marktbedürfnisse baute Lindig sein Angebotsportfolio mit der sukzessiven Beschaffung von zehn Genie Xtra Capacity Z-45 XC Gelenkteleskoparbeitsbühnen weiter aus. Dieser ständige Verjüngungsprozess wurde mit dem Erhalt Deutschlands erster Genie S-85 XC Teleskoparbeitsbühne mit 27,91 m Arbeitshöhe im Mai 2018 fortgesetzt. Weiterhin hat das Unternehmen im Juni eine Genie SX-135 XC Teleskoparbeitsbühne mit 43,15 m Arbeitshöhe erhalten. Mit uneingeschränkten bzw. eingeschränkten Tragfähigkeiten von 300 kg / 2 Personen bzw. 454 kg / 3 Personen und ausreichend Platz für Werkzeuge und Material öffnen die Genie Xtra Capacity Arbeitsbühnen das Fenster für neue Anwendungsmöglichkeiten. Eine einzelne Maschine leistet somit mehr und bietet ein erweitertes Aufgabenspektrum.

Nachfrage nach höheren Traglasten wächst

Christina Eckenfelder, Leiterin der Arbeitsbühnenvermietung bei Lindig, erläutert den Ansatz des Unternehmens: „Wir legen einen großen Wert auf einen modernen Fuhrpark, der auf dem neuesten Stand der Technik ist. Hinsichtlich Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit setzen wir klar auf Genie Teleskop- und Gelenkteleskoparbeitsbühnen. Die wirtschaftliche Gesamtsituation in Deutschland ist ausgezeichnet und die Mietnachfrage in unserer Region stark. Somit ist unsere aktuelle Auslastung unserer Mietflotte sehr zufriedenstellend. Bei vielen Kunden reichen jedoch 227 kg Tragfähigkeit für zahlreiche Einsätze einfach nicht mehr aus, weshalb wir uns entschlossen haben, unsere Flotte mit der neuesten Generation der Genie XC-Arbeitsbühnen zu erneuern. Wir haben festgestellt, dass die Nachfrage nach höheren Tragfähigkeiten zunimmt, ganz besonders für die Geräte, bei denen 300 kg uneingeschränkt über den gesamten Arbeitsbereich zur Verfügung stehen. Unsere neue Genie S-85 XC Teleskoparbeitsbühne mit 27,9 m Arbeitshöhe wurde dank ihrer höheren Tragfähigkeit sofort nach der Auslieferung vermietet. Wir erwarten eine zufriedenstellende Auslastung.“

GENIE

Zur Tradition der Firma Lindig Fördertechnik gehört es, ihren Kunden immer neueste Zugangstechniklösungen zur Verfügung zu stellen. So war der in Eisenach ansässige Dienstleister das erste Vermietunternehmen in Deutschland, das vor zwei Jahren die neue Genie Z-60/37 FE Gelenkteleskoparbeitsbühne mit Diesel-Elektro-Hybridantrieb in seine Flotte aufnahm.

Markus Happ, Strategic Account Manager Terex AWP, übergibt die erste Genie S-85 XC in Deutschland an Christina Eckenfelder, Leiterin der Arbeitsbühnenvermietung bei Lindig.

Maximale Reichweite und Präzision

Der Auslieferung der neuen Genie SX-135 XC Teleskoparbeitsbühne hat Lindig mit Freude entgegengesehen. Neben der höheren Tragfähigkeit der XC-Familie verfügt dieses Modell laut Hersteller über eine 3 m höhere seitliche Reichweite als jede andere selbstfahrende Teleskoparbeitsbühne. Sie ist mit dem teleskopierbaren Korbarm Genie Jib Extend ausgestattet, der erhebliche Vorteile hinsichtlich Positionierung und Erreichbarkeit schwer zugänglicher Bereiche bietet. Der um 125° schwenkbare Genie Jib Extend-Korbarm lässt sich von 5,48 m auf mehr als 9 m ausfahren und ermöglicht so eine Präzision, die mit anderen Korbarmkonzepten nicht erreicht wird. Auch die Manövrierfähigkeit auf Baustellen sowie die Transporteigenschaften werden durch die reduzierten Abmessungen des Genie Mini-X-Chassis Achssystems deutlich verbessert.

Für höchste Ansprüche Riwal ist deutschlandweit eines der Top-Unternehmen im Bereich der Full-Service-Vermietung von Arbeitsbühnen und Teleskopstaplern – mit elf Standorten, 2.000 Maschinen und über 150 Maschinentypen. Für Sicherheit sorgt die IPAF-zertifizierte Riwal-Akademie mit Bedienerund PSA-Schulungen für Profis.

Internationale Großprojekte beliefern wir über unser weltweites Niederlassungsnetzwerk, bestehend aus 67 Depots in 16 Ländern. Unsere Bühnen kommen in rund 70 Ländern auf allen Kontinenten zum Einsatz. Fragen Sie uns nach den globalen, maßgeschneiderten Lösungen für eine grenzenlose Riwal-Erfahrung.

ARBEITSBÜHNEN • TELESKOPSTAPLER miete • schulung • service • verkauf Hotline: 0800 300 1100

Website: www.riwal.com

E-Mail: info-de@riwal.com

Profis steh’n drauf

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 75  ]


Neu in der Mietflotte: Ein Dutzend superkompakte Teleskopstapler AUSA

Die Telestapler des Typs TSS 414 von Ausa sind die kompaktesten Telestapler auf dem Markt, so der Hersteller. Eine herausragende Performance durch das hydrostatische Antriebssystem und das Anti-Slippery-System zeichnen diesen Gelände-Teleskopstapler aus. Das Anti-Slippery-System sorgt für eine gleichmäßige Kraftverteilung auf die Räder und unterstützt damit eine optimale Traktion. Mit einer maximalen Tragkraft von 1.350 kg und einer maximalen Hubhöhe von 3,99 m in Kombination mit superkompakten Baumaßen (Breite 1,41 m und Höhe 1,94 m) agiert dieser Telestapler für Projekte im Garten- und Landschaftsbau, in der Landwirtschaft, im Baubereich und in der Industrie.

AUSA

Insgesamt zwölf Neuzugänge im Bereich starre Teleskopstapler verzeichnet Beyer-Mietservice. Damit gehört das europaweit agierende Unternehmen zu den wenigen Anbietern für die Vermietung von ultrakompakten Teleskopstaplern in Deutschland und folgt damit einem wichtigen Kundenbedarf. Zugleich ist die Erweiterung der Mietflotte für Beyer-Mietservice ein relevanter Faktor zur Erweiterung der Arbeitsbereiche und den damit verbundenen beruflichen Perspektiven für Berufseinsteiger und Fachkräfte in einem modernen und zukunftsorientierten Unternehmen.

Zwölf neue Ausa TSS 414 Telestapler verstärken ab sofort die Flotte von Beyer-Mietservice.

Sicherheit und Bedienkomfort

Für den Bedienkomfort sorgt neben einer ROPS/FOPS Kabine mit 360° Sichtbereich ein ergonomisch gestaltetes Bedienfeld inklusive einem Joystick für die Steuerung der Hauptfunktionen Heben, Senken und Fahrtrichtungsauswahl. Dank der 360° Rundumsicht hat der Bediener immer eine optimale Sicht auf alle Arbeitsvorgänge. Die Ausstattung wird durch einen Fahrersitz mit Sitzkontaktschalter und ein Überlastwarnsystem sowie durch Arbeitsscheinwerfer und Beleuchtung gemäß StVZO komplettiert.

Optimales Verhältnis von Ladekapazität und Reichweite

WIMAG ALU-KRAN. RUCKZUCK BEREIT.

JETZT zum Newsletter anmelden –

Der fahrbare Alu-Kran für den flexiblen Einsatz. Dank Gelenkverbinder schnellstens montiert. Eben Ruckzuck.

und keine Branchen-News verpassen! www.treffpunkt-bau.com

www.wimag.de

[ 76  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Die Geländetauglichkeit wird durch eine entsprechende Geländebereifung und einen permanenten Allradantrieb gewährleistet. Durch die starre Hinterachse wird bei diesem Telestapler die nötige Stabilität geboten, um das Maximum an Leistungsfähigkeit abzurufen. Ausa ist nach eigenen Angaben der erste Hersteller, der das Anti-Slippery-System mit einer starren Hinterachse verbaut hat. Der spezielle Chassis-Aufbau realisiert ein optimales Verhältnis von Ladekapazität und Reichweite. In Kombination mit der Wendigkeit bietet der TSS 414 eine hohe Produktivität beim Materialhandling und bei Be- und Entladevorgängen.

Stetiges Wachstum

Beyer-Mietservice hat sich seit der Gründung 1994 bis heute zu einem europaweit agierenden Vermietunternehmen für Baumaschinen, Höhenzugangstechnik, Krantechnik und mehr entwickelt. Die Mietflotte zählt über 4.500 Maschinen und Geräte. Das bedeutet für Kunden eine große Flexibilität und optimale Verfügbarkeit. Neben der stetigen Erweiterung der Mietflotte zählt das europaweit agierende und zukunftsorientierte Vermietunternehmen bundesweit neun Niederlassungen. Eine unternehmenseigene Transport- und Tiefladerflotte sorgt für Planungssicherheit durch eine termingenaue Lieferung zum Kunden inklusive intensiver Bedienereinweisung. Beyer-Mietservice folgt mit der Erweiterung der Mietflotte mit diesen superkompakten Telestaplern dem Bedarf der Kunden, die einen Telestapler mit optimaler Performance, sehr guter Ergonomie, unkomplizierter Bedienung und hoher Produktivität sowie Stabilität beim Materialhandling in beengten Bereichen benötigen.


Elektrischer Betrieb der Kranfunktionen im Teleskoplader MERLO Leise und emissionsfrei im Elektrobetrieb Kranarbeiten per Teleskopstapler erledigen. Und dann kraftvoll mit Dieselantrieb auf Baustelle oder Straße mit bis zu 40 km/h Strecke machen. Merlo macht beides in einer Maschine möglich. Bei seinen drehbaren Roto Teleskopen steht als Option ein Plug-In E-Antrieb bereit.

Mit dem optionalen Elektro-Antrieb von Merlo kann der Anwender die Arbeitshydraulik des Roto Teleskopen mit 22 kW / 400 V im abgestützten Zustand elektrisch betreiben. Ein Elektromotor steht in dieser Ausstattung zusammen mit dem aktuell in den Rotoren verbauten IV-Final-Dieselmotor (125 kW / 170 PS) zur Verfügung. Voraussetzung für den E-Betrieb ist ein 64-A-Starkstrom-Anschluss am Einsatzort. In fünf Schritten wird aus dem klassischen Diesel-Teleskoplader ein Elektrokran. An der Front der Maschine brachte der Hersteller einen Vorbau für die Elemente des Zusatzantriebes an. Hinter der Kabine befindet sich eine Box, die ein 50 m langes Anschlusskabel beherbergt. In der Kabine der Rotoren verbleiben Funktionen und Knöpfe wie in der Standard-Ausstattung. Eine Vorbereitung zur Funkfernsteuerung ist in allen derzeitigen Merlo Rotoren Teil der deutschen Serienausstattung. Der optionale E-Antrieb kann von der Funkfernsteuerung aus gestartet und die Arbeitshydraulik über sie dann elektrisch bedient werden.

MERLO

Mit fünf Handgriffen vom Diesel- zum Elektroantrieb

Mit dem Merlo Roto mit Plug-In E-Antrieb können Kranarbeiten wahlweise mit dem Dieselmotor oder elektrisch angetrieben durchgeführt werden.

Ideal für Einsätze in Städten oder Innenräumen

Burkhard Bauer, Regionalverkaufsleiter bei Merlo Deutschland, sagt: „Emissionsvorgaben verschärfen sich. Besonders bei Arbeiten in Städten oder Hallen wird der ruhigere und abgasfreie Elektroantrieb zunehmend gefordert. Von uns gibt es nun die im Markt voll akzeptierten Kranfunktionen der Rotoren auch in der Elektrovariante.“ Er identifiziert als Markt neben Kommunen und Hallenbauern die Industrie oder Maschineneinrüster. Auch bei Bauunternehmern, die häufig Strom kostenlos oder mit geringen Abschlägen vom Bauherren erhalten, sieht er in der Langzeitbetrachtung einen wirtschaftlichen Vorteil durch den E-Betrieb. Merlo Rotoren erreichen im Augenblick Hubhöhen von bis zu 30 m und heben Lasten bis zu 6 t. Die aktuelle MCSS-Serie ist endlos drehbar und verfügt über vier unabhängig voneinander horizontal und vertikal teleskopierbare Abstützungen.

Spezialist für TeleskopstaplerReparaturen einschließlich Gutachterservice

In der Front sind die zusätzlichen Komponenten des E-Antriebs eingebaut.

Wir haben die passenden Lösungen für Ihren Krantransport!

Gleich Fahrzeugbau GmbH Justus-von-Liebig-Str. 4 64584 Biebesheim a. R. 06258 80361-0

info@gleich-fahrzeugbau.de

INDUMA-Rent – Stuttgart – Tel. 0711 90 12 100 . info@induma-rent.com

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 77  ]


JLG

JLG bietet eine große Vielfalt umweltfreundlicher Arbeitsbühnen an.

Urbane Lösungen für Westeuropa JLG „Seit der Einführung von Umweltzonen in Hunderten von europäischen Städten ist die Nutzung von ‚sauberen Fahrzeugen‘ nicht nur wünschenswert, sondern erforderlich“, meint Jan-Willem van Wier, Senior Product Marketing Manager für JLG in EMEA. Er fügt hinzu: „In städtischen Ballungsräumen mit hoher Luftverschmutzung, die die Gesundheit der Anwohner stark gefährdet, dürfen in Umweltzonen ausschließlich Baugeräte eingesetzt werden, die die strengsten Grenzwerte für Rußpartikel einhalten.“

JLG bietet drei für den Einsatz in innerstädtischen Umweltzonen geeignete Produktpaletten basierend auf unterschiedlichen Antriebstechnologien an.

Vollelektrisch

Elektrofahrzeuge verfügen im Vergleich zu Hydraulikantriebssystemen über einen effizienteren Antrieb und halten automatisch

Kran-, Gabelstapler & Erdbaumaschinen-Schulung, Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen sowie Gefahrgutbeauftragter (Verkehrsträger Straße) • Turmdrehkran • Lkw-Zuladekran • Portal-. Brücken- und Schwenkarmkran • Mobil- und Autokran • Hub- und Teleskoparbeitsbühne • Gabelstaplerfahrer • Erdbaumaschinen (Radlader, Bagger usw.)

•Teleskopmaschinen • Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen • Gefahrgutschulung für Mitarbeiter • usw. Schulungen: werktags, samstags, sonntags und Abendkurse. Schulung auch Inhaus in allen Bundesländern.

Gerald Seher (Ausbilder) · Friedhofstraße 5 · 63874 Dammbach Tel. 0 60 92/82 29-163 · Fax 0 60 92/82 29-165 Mobil 0160 253 85 36 · e-Mail gerald.seher@t-online.de

www.seher-kranschulung.de

[ 78  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

sämtliche Vorschriften ein, da sie keine Abgase ausstoßen und geräuscharm sind. Vollelektrische Lösungen sind bei diversen Höhenzugangsgeräten verfügbar, beispielsweise Scherenarbeitsbühnen, Teleskoparbeitsbühnen, Vertikalmastbühnen und Arbeitsbühnen für niedrige Höhen. Elektrische Zugangsgeräte können im Innenund Außenbereich eingesetzt werden, haben eine Arbeitshöhe von 3,5 m bis 20 m und sind bei Bau-, Fertigungs- und Wartungsprozessen auf alle Anforderungen zugeschnitten.

Hybrid

Selbst in unwegsamem Gelände oder in Innenbereichen können Unternehmer die hohen Anforderungen für Umweltzonen mit den Hybrid-Produkten von JLG erfüllen. Die Hybridlösungen bieten eine dieselähnliche Leistung mit geringer Lärm- und Emissionsbelastung. Es gibt eine Hybridlösung passend zu den vielfältigsten Anforderungen und es stehen zwei Serien zur Verfügung – Teleskoparbeitsbühnen und Raupenarbeitsbühnen.

Diesel

Hohe Dieselabgaswerte wirken sich negativ auf die Luftqualität in den Städten und auf die Gesundheit der Anwohner aus. Durch einen DPF (Dieselpartikelfilter) können die Abgase drastisch reduziert werden. Ein zusätzlicher DPF ist eine der effizientesten Technologien zur Reduzierung von Emissionen und sorgt dafür, dass vorhandene Flotten die Anforderungen in Umweltzonen erfüllen.

Saubere Lösungen für innerstädtische Baustellen

Van Wier führt weiter aus: „JLG verfügt über eine Reihe von Technologien, mit denen unsere Geräte diese Vorschriften einhalten können, beispielsweise Motoren der Stufe Tier IV final, Lithium-Ionen-Akkus, abriebfeste Reifen, DPF und biologisch abbaubares Öl. Mit dieser Kampagne möchten wir dafür sorgen, dass unser Produktangebot noch besser auf die geltenden Vorschriften abgestimmt ist, und sie soll Antworten auf die Fragen unserer Kunden im Hinblick auf die erforderlichen Gerätekonfigurationen auf Baustellen in den Innenstädten bieten.“


WLAN-Zugangspunkte am Millerntor-Stadion installiert RIWAL

Die JLG 1250 AJP zeichnet sich unter anderem durch ihren hydrostatischen Antrieb aus, mittels dem sich der Arbeitskorb mit stufenloser Geschwindigkeitsregelung leicht und präzise zu seinem Einsatzort manövrieren lässt. In weniger als zwei Minuten können Mitarbeiter vom Boden aus auf eine Höhe von mehr als 40 m befördert werden. Ein Techniker fuhr auf der 0,91 × 2,44 m großen Plattform, die über einen niedrigen Einstieg verfügt, in die Höhe, um von außen einen Zugangspunkt zu platzieren. Ein anderer fixierte ihn per Bohrung von innen. Dank der Bühne konnten die insgesamt fünf Zugangspunkte innerhalb kürzester Zeit installiert werden.

RIWAL

Ein 40 m Gelenkteleskop des Typs JLG 1250 AJP des Hamburger Vermietunternehmens Riwal kam jüngst an der Kultstätte des deutschen Profifußballs zum Einsatz: dem Hamburger Millerntor-Stadion. An der Heimspielstätte des FC St. Pauli wurden im Dachbereich der Außenfassade Zugangspunkte für das öffentliche WLAN in Hamburg installiert. Für die auszuführenden Arbeiten in der Höhe mietete die beauftragte Vater Unternehmensgruppe kurzfristig die Bühne bei Riwal an – und konnte die Arbeiten in kürzester Zeit erledigen.

Schnell und sicher. Von 0 auf 40 m Höhe in weniger als 2 Minuten bringt die Arbeitsbühne Personal und Material am Hamburger Millerntor-Stadion.

CLEVER BAUEN ERREICHT EINE NEUE DIMENSION

ECO CRANE QUALITY SAFETY SERVICE

[ 79  ] 1 0info@arcomet.com .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU Industrieweg 139, 3583 Paal-Beringen Belgium T +32 (0)11 450 950 www.arcomet.com


SEILFLECHTER

Sicherheit messbarer machen

SEILFLECHTER Wenn es um die Sicherheit von Menschenleben geht, ist keine Vorsichtsmaßnahme zu gründlich und kein Maßstab zu hoch. Aus diesem Grund hat die Firma Seilflechter-Tauwerk in eine neue, kalibrierte Zugprüfmaschine investiert. Auf der Maschine lässt sich die Reißfestigkeit von Seilen bis 50 mm Stärke, von Schlaufen, Gurten und anderen Produkten qualifiziert nachweisen.

Die Maschine misst dabei die Dehnung und Kraft der Materialien und setzt sie einer Zugkraft bis 50 t aus. „Neu an der Maschine ist das Reißen im gerade Zug, das derzeit kein anderer Seilhersteller anbieten kann“, betont Seilflechter-Geschäftsführer Andreas Halle. Die Seile werden auf der 11 m langen und 3 m breiten Zugprüfmaschine immer wieder be- und entlastet und abschließend auf Bruchstellen, Risse oder Fehler überprüft.

Normprüfung nach DIN 2307 als Qualitätsnachweis

An die Maschine ist ein Computerterminal angeschlossen, mit dem alle durchgeführten Prüfungen minutiös dokumentiert werden. „In der Maschine ist die Normprüfung nach DIN 2307 hinterlegt“, erklärt

[ 80  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Rainer Sattler, Betriebsleiter der Braunschweiger Traditionsseilerei. „Die Prüfergebnisse dienen später als Qualitätsnachweis. Für unsere Kunden bedeutet diese neue Prüfmöglichkeit ein Plus an Sicherheit und Zuverlässigkeit – ganz gleich, ob es um Persönliche Schutzausrüstungen (PSA), Schlaufen oder Lastengurte geht.“ Bislang wurden die Qualitätsseile bei Seilflechter auf einer Anlage mit einer Zugkraft bis 10 t geprüft. Diese wird weiterhin für Produkte eingesetzt, bei denen eine geringere Reißfestigkeit ausreicht.

Fertigung in Deutschland

Sämtliche Seilflechter-Seile werden am Standort Braunschweig-Bienrode hergestellt, was eine kontinuierlich hohe Qualität garantiert. Seilflechter trifft darüber hinaus alle Maßnahmen bei der Erfüllung der maximalen Sicherheitsstandards. Dazu gehört auch die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015, die die Traditionsseilerei erst im März erneuert hat. Sie bestätigt das Einhalten aller wichtigen Sicherheitsstandards in der gesamten Produktion. Die langjährigen, gut geschulten Mitarbeiter des Unternehmens wissen genau, dass sichere Produkte nur durch akkurate Prozesse und Akribie zu gewährleisten sind. Deshalb werden alle Normen, Richtlinien und Sicherheitsbestimmungen exakt eingehalten.


1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 81  ]


Weltpremiere für ein Multitalent PALFINGER Ein Spezialist für herausforderndste Einsätze: Auf der IAA Nutzfahrzeuge im September in Hannover feierte der Palfinger Crawler Crane PCC Weltpremiere. Das Multitalent auf einem Raupenfahrwerk ist vorerst in drei Varianten von rund 50 bis 115 Metertonnen verfügbar.

PCC – hinter diesen drei Buchstaben versteckt sich ein echtes Pionierprodukt: Der Palfinger Crawler Crane ist der erste Kran der Marke, der auf einem Raupenfahrwerk montiert ist. Erhältlich ist er als Gesamtkonzept. Damit bietet Palfinger den Kunden eine leistungsstarke und flexible Hebelösung für Situationen, wo ein Lkw normalerweise passen muss. „In schwierigem Gelände – wie beispielsweise beim Stromleitungs- oder Seilbahnbau – gibt es zum Ladekran auf dem Lkw meist nur den Hubschraubertransport als Alternative“, nennt Michael Hagenauer, Head of Product Division Crawler Cranes, einen der typischen Einsatzbereiche für die neue Modellreihe: „Mit dem PCC lassen sich solche Aufgaben sicher, effizient und kostengünstig erledigen.“

Maximale Flexibilität bei maximaler Leistung

Alles aus einer Hand

Als erster Kranhersteller, der Kran und Raupenfahrzeug aus einer Hand bietet, schafft Palfinger einen deutlichen Mehrwert für die Kunden. Die drei Module Raupe, Kran und Gegengewicht können für die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen individuell zusammengestellt und optimal genutzt werden. Die Module sind perfekt aufeinander abgestimmt, die Schnittstellen und Funktionen bis ins kleinste Detail durchdacht. Bei Service, Wartung und Training gibt es einen Ansprechpartner für das gesamte Gerät. Einschulungen durch Werkspersonal bei Geräteübergabe und – falls gewünscht – Begleitung bei den ersten Einsätzen – runden das Dienstleistungspaket ab. Auch das spart Zeit und Geld.

Kompakte Bauweise

Der Palfinger Crawler Crane PCC überzeugt durch seine kompakten Abmessungen – es reicht ihm eine Durchfahrbreite von 2 bis 2,2 m und – ohne Raupe – eine Passagehöhe von 2,2 bis 2,5 m. Das Shiften – das Verschieben der Kraneinheit nur mithilfe der Stützenausleger – ermöglicht es, auch bei geringen Höhen durchzukommen oder den Kran ohne Raupe in einen Container zu verladen.

Geländegängigkeit

Das Raupenfahrwerk ist besonders geländegängig, hat eine hohe Bodenfreiheit und kann selbst Steigungen bis zu 60 % überwinden. Beim Kraneinsatz im Gelände können, je nach Abstützbreite, Hangneigungen von 8 bis 20 Grad mithilfe der langen und besonders robusten Abstützfüße ausnivelliert werden: Das gewährleistet auch im schwierigen Gelände höchste Hubkräfte und universelle Einsetzbarkeit.

PALFINGER

Der Raupenkran spielt seine Stärken nicht nur in schwierigem Gelände und bei Geländesteigungen bis zu 60 % aus. Er eröffnet auch auf engem Terrain, wo jeder Zentimeter weniger zählt, neue Hebemöglichkeiten: Das Raupenfahrzeug ist rund 40 Zentimeter schmaler als ein herkömmlicher Lkw. Durch den überstreckbaren Kranarm, die hohe Hubkraft und die kompakten Abmessungen ist der Palfinger Crawler Crane PCC auch das ideale Gerät bei Einsätzen im innerstädtischen Bereich sowie im Industrie- und im Indoorbereich. Mit dem Raupenfahrzeug kann der Kran seine Position auf Baustellen nach Bedarf rasch wechseln. Ein weiterer Vorteil: Raupenfahrzeug und Kran sind getrennt steuer-, transportier- und einsetzbar. Das bietet bei Gewichtsbeschränkungen neue Möglichkeiten. Das Kranmodul

kann sich darüber hinaus auch ohne Raupe auf den eigenen Abstützungen fortbewegen – dabei sprechen wir vom shiften, erläutert Hagenauer. Wenn nötig kann der PCC auch auf den Transport-Lkw montiert werden. Das heißt für die Anwender mehr Auslastungssicherheit und maximale Flexibilität bei maximaler Leistung.

Kompakt, hubstark und geländegängig. Die neuen Palfinger Crawler Crane PCC überzeugen mit vielfältigen Talenten.

[ 82  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Transportbühnen unterstützen Renovierung einer historischen Klosteranlage GEDA Bereits seit 2012 finden Renovierungsarbeiten an der im Jahr 1015 vom ersten Bamberger Bischof Eberhard gegründeten Klosteranlage St. Michael statt. Die ehemalige Benediktinerabtei gehört mit der Klosterkirche im UNESCO-Welterbe zu einem der weit über die Stadtgrenzen hinaus sichtbaren Ensemble-Bauwerk. Neben unzähligen Handwerkern aus sämtlichen Sparten unterstützen neun Transportbühnen des Herstellers Geda-Dechentreiter die Gerüstbau und Sanierungsarbeiten.

Die Arbeiten an der Klosterfassade werden in drei Bauabschnitte gegliedert. Die Renovierung der etwa 2.800 m² großen Fassadenfläche sowie Brauerei- und Pfortenflügel des Klosters ist inzwischen abgeschlossen. Im zweiten Bauabschnitt folgt die Sanierung von weiteren 2.400 m² Natursteinfläche, bevor in Bauabschnitt drei abschließend die Fassaden im Innenhof des Konventbaus und im Kreuzgarten auf nochmals 2.700 m² instandgesetzt werden. Für das Mammutprojekt ist ein Kostenvolumen von insgesamt 50 Millionen Euro veranschlagt. Da die Ausschreibung der Baustelle auf nationaler Ebene erfolgte, ist es umso erfreulicher, dass sich das in Bamberg ansässige Traditionsunternehmen Karl Gerüstbau den Auftrag sichern konnte. Die Firmengruppe Karl installierte sämtliche Gerüstflächen an den Außenfassaden des Klosterkomplexes und im

GEDA

Großprojekt für alle Beteiligten

Bei den Renovierungsarbeiten an der Bamberger Klosteranlage St. Michael kommen derzeit neun Transportbühnen des Hersteller Geda-Dechentreiter zum Einsatz.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 83  ]


Noch voraussichtlich bis 2025 wird die Sanierung des Klosterkomplexes dauern.

Innen- und Außenbereich der Kirche St. Michael. Auch für die Gerüstbau-Profis ein Projekt der Superlative: Für die Fassadenarbeiten stellte das Unternehmen neben 10.000 m² Fassadengerüst auch 1.500 m Konsolgerüst sowie ein 600 m umfassendes Dachdeckerschutzgerüst. In der Abteikirche kommen 5.000 m² Innengerüst, ein 16.000 m³ Raum- und ein 1.500 m² Flächengerüst zum Einsatz. Um einen zügigen Gerüstaufbau zu gewährleisten und sowohl die Handwerker als auch das benötigte Material effizient und sicher entlang der Gerüstkonstruktionen zu transportieren, kommen insgesamt neun Transportbühnen des Herstellers Geda-Dechentreiter zum Einsatz.

Himmlisch sicher und zügig nach oben

Die Transportbühnen werden sowohl für die Gerüstbau- und Renovierungsarbeiten der Fassade des Klosterkomplexes als auch an der Kirche St. Michael genutzt. Zwei der insgesamt sechs Geda 500 Z/ ZP Geräte sind an den beiden Kirchtürmen installiert. Ganze 73 Meter geht es dort jeweils in die Höhe. Speziell für die Verwendung im rauen Baustellenalltag konzipiert, ist die Transportbühne Geda 500 Z/ZP dabei äußerst flexibel einsetzbar. Mit zwei separaten Steuerungen ausgestattet, kann das Gerät zum einen als reiner Bauaufzug mit einer Nutzlast bis 850 kg und zum anderen als Transportbühne für fünf Personen und Lasten bis zu 500 kg genutzt werden. Durch den geringen Platzbedarf, die hohe Tragfähigkeit und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten spart der Aufzug Zeit und garantiert eine optimale Logistik am Bau. Mit einer Hubgeschwindigkeit von 24 m/ min im Material- und 12 m/min im Personenmodus ist ein zügiger Baufortschritt garantiert.

Praktische Maße

Die Experten von Karl Gerüstbau wissen aber auch die Vorteile der „kleinsten“ unter den Geda Transportbühnen zu schätzen. In zusammengeklapptem Zustand ist die Geda 300 Z/ZP Transportbühne samt Flachkabeltopf gerade einmal 0,85 m breit und ermöglicht damit eine problemlose Beförderung zur und auf der Baustelle. Um die Fassaden des im Innenhof gelegenen Kreuzgartens zu sanieren, war der Geda 300 Z/ZP die optimale Lösung. Mithilfe der Stapleraufnahme kann das komplette Gerät mühelos mit Hubwagen oder Gabelstapler befördert werden. Dank zwei separater Steuerungen ist auch der Geda 300 Z/ZP wahlweise als reiner Bauaufzug zum Materialtransport oder als Transportbühne für Material und maximal drei Personen einsetzbar. Mit einer Hubgeschwindigkeit von 12 m/ min befördert der Geda 300 Z/ZP bis zu 500 kg bzw. drei Personen bis in 50 m Höhe.

Sicher auch in luftiger Höhe

Auch in punc to Sicherheit bietet Geda das Komplettpaket, denn die Transportbühnen sind mit den üblichen Sicherheitseinrichtungen wie Endschaltern, geschwindigkeitsabhängiger Fangvorrichtung, Sicherheitsstopp und Überlastabschaltung ausgestattet. Die sogenannte Schmiereinrichtung ist beim Geda 300 Z/ZP und beim Geda 500 Z/ZP serienmäßig enthalten und sorgt für deutlich geringeren Verschleiß der Zahnstangen und Ritzel. Nicht zu unterschätzen ist auch der Vorteil, den das Geda Unimast-System bietet. Das bewährte Mastsystem ist bei allen Geda-Zahnstangenaufzügen von 300 bis 2.000 kg Tragfähigkeit einsetzbar.

BETONBLOCKGUSSFORMEN. FORMEN. STAPELN. ÄNDERN.

Hauptsitz Niederlande | T +31 (0)72 503 93 40 | info@betonblock.com

[ 84  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

WWW.BETONBLOCK.COM


WESTTECH

GALABAU . KOMPAKTMASCHINEN .

Die neue Greifersäge „WOODCRACKER CS580smart“ von Westtech soll keinen Harvester ersetzen: ihr Haupteinsatzgebiet sind Sicherheitsfällungen.

Durch das niedrige Eigengewicht kann die Greifersäge beispielsweise an Hydraulik-Baggern oder Teleskopladern angebaut werden.

Sicherheit geht vor: Sicherheitsbaumfällungen mit Greifersäge WESTTECH Fällungen in schwierigen Situationen erfordern gute Sicherheitsvorkehrungen und Maschinen, auf die man sich verlassen kann. Forstmaschinenhersteller Westtech aus Oberösterreich hat eine leichte und flexible Greifersäge entwickelt, um Bäume rasch und unversehrt aus ihrer Umgebung zu entfernen: die „WOODCRACKER CS580smart“.

Die „WOODCRACKER CS“-Serie umfasst Greifersägen für den Baggeranbau, die speziell für Fällungen aus Sicherheitsgründen entwickelt wurden. Die „smarte“ Version der Baureihe überzeugt mit zahlreichen Sicherheitsfunktionen und einem erstaunlich geringen Eigengewicht von nur rund 900 kg, das zusätzliche Anbaumöglichkeiten eröffnet.

Stehendentnahme des Baumes

Der „WOODCRACKER CS580smart“ wird starr an gängige Hydraulik-Bagger angebaut und kann durch das niedrige Eigengewicht auch an Teleskoplader ohne spezielle Vorkehrungen installiert werden. Im Vergleich zur Greifersäge CS580 ist die CS580smart mit nur einem, jedoch stärkeren Greiferpaar ausgestattet. Mit diesem hält die Maschine den abgeschnittenen Baum gut im Griff und kann ihn in stehender Position manövrieren. Als Sicherheitsfunktion wird der Greifer beim Sägen aktiv mit Druck beaufschlagt, sodass der Greifer „nachgreifen“ kann, falls sich der Stamm beim Schneiden in der Lage verändern sollte.

Schneidesystem mit Kettensäge

Als Schneidinstrument dient ein hydraulisch aufgehängter Sägekasten mit einer fettgeschmierten Kettensäge. Damit können Bäume mit bis zu 58 cm Durchmesser geschnitten werden. Während des Schneidens wird die Säge fixiert, danach wechselt sie wieder in die Pendelstellung. Zusätzlich kann der Sägekasten von der Fahrerkabine aus hydraulisch nach unten weggekippt werden.

Umfassende Einsatzmöglichkeiten

Das Team von Westtech hat sich stark mit der Entwicklung der Greifersäge beschäftigt, um das Eigengewicht zu senken und die Effizienz der Maschinen zu steigern. „Wir wollen aber kein Harvesteraggregat bauen“, sagt Geschäftsführer Werner Steininger, „in diesem Segment gibt es bereits genügend Experten.“ Die Leichtigkeit der Maschine und die vielen Sicherheitsfunktionen sollen ausschließlich einer Anwendung bei Sicherheitsfällungen dienen, um beispielsweise bei Schnee-, Eis- oder Sturmschäden rasch einschreiten zu können, ohne die Forstarbeiter noch zusätzlich in Gefahr zu bringen. Auch bei Baumfällungen in Siedlungsgebieten und entlang der Straße, wo darauf geachtet werden muss, umliegende Gebäude oder Strommasten nicht zu beschädigen, zeigt sich die Greifersäge als sehr praktisch.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 85  ]


Neue Modellreihe in der 100-PS-Klasse HOLDER Die neue Holder S-Reihe besteht aus den Modellen S 100 (100 PS), S 115 (115 PS) sowie S 130 (130 PS) und ist für Einsätze konzipiert, bei denen die Anforderungen an Mensch und Maschine enorm hoch sind.

Die nie dagewesene Motorleistung in Kombination mit der mechanischen Frontzapfwelle und bis zu 120 Litern Hydraulikleistung machen die Holder S-Reihe laut Hersteller zum stärksten Knicklenker am Markt. Seine hoch effektive Arbeitshydraulik mit drei unabhängigen hydraulischen Geräteantrieben und zwei gleichzeitig bedienbaren Proportionalfunktionen ermöglichen maximale Leistung und Flexibilität am Anbaugerät. Perfekte Arbeitsergebnisse werden zusätzlich durch die dreidimensionale Frontaushebung, die hydraulische Geräteentlastung und die elektronische Grenzlastregelung abgesichert. Dank der niedrigen Drehzahl und der größeren Drehmomentbandbreite wird nicht nur der Kraftstoffverbrauch, sondern auch das Vibrations- und Geräuschniveau deutlich verringert.

Maximale Sicherheit und Bodenhaftung Die Modelle Holder S100 (100 PS, S 115 (115 PS) und S 130 (130 PS) sind multifunktional einsetzbar und besonders leistungsstark.

STABLINE

Permanenter Allrad-Antrieb, mechanischer Achsantrieb mit variabler Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse, Dual-Drive sowie hydraulischer Radlastausgleich und die 100% mechanische Differenzialsperre an beiden Achsen runden das Kraftpaket ab, indem sie maximale Sicherheit und Bodenhaftung gewähren. Weitere bekannte Vorteile der Holder Systemfahrzeuge, wie beispielsweise Wendigkeit und Spurtreue, als auch der außerordentliche Arbeitsund Bedienkomfort sind natürlich weiterhin gegeben. Neu sind unter anderem das Touch-Display zur Bedienung sämtlicher Hydraulikfunktionen und die LED-Beleuchtung.

Großer Komfort auf kleinem Raum

GmbH

Ihr Problemlöser für Abstützen und Bodenschutz

Mobiler Bodenschutz zur Miete

Die großzügige gefederte Komfortkabine mit Klimaanlage, 360°-Rundumsicht, luftgefedertem Fahrersitz und mitschwingender Armlehne verfügt über ein einzigartiges Funktionskonzept. Sie ist erhältlich als Ein-Mann-Kabine mit extra viel Stauraum, als-ZweiMann-Kabine mit vollwertigem Beifahrersitz oder als Ein-Mann-Kabine mit verschieb- und drehbarem Sitz, der zum Beispiel im Arbeitseinsatz in die optimale Position gebracht werden kann.

Ideal für Winterdienst, Kehren und Grünpflege in Kooperation mit

Z G S Mobile Straßen

Mehr Stabilität für mehr Sicherheit

Wie alle Holder Fahrzeuge ist die neue Holder S-Reihe multifunktional einsetzbar. In nur wenigen Arbeitsschritten kann mit den entsprechenden Anbaugeräten beispielsweise auf Winterdienst, Kehren oder Grünpflege umgestellt werden. Besonders attraktiv ist das Fahrzeug vor allem für Einsätze, bei denen die Anforderungen an Mensch und Maschine enorm hoch sind, beispielsweise auf Flughäfen oder in Wintersportregionen. Die neue Holder S-Reihe löste im Januar 2018 ihren Vorgänger S 990/S 1090 ab, der aufgrund der Europäischen Abgasgesetzgebung in Europa nicht mehr verfügbar ist.

Am Gütpohl 3 ■ 28757 Bremen Tel. +49 421 161 229 66 ■ Fax +49 3212 6969 747 vertrieb@stabline.gmbh ■ www.stabline.gmbh

[ 86  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

HOLDER

STABLINE GmbH

Eine großzügige gefederte Kabine sorgt für ideale Rundumsicht.


Grüne Technik für die grüne Branche BERGMANN Auf der GaLaBau vom 12. bis 15. September 2018 in Nürnberg präsentierte die Firma Bergmann Maschinenbau ihren neuen Verkaufsschlager: den Mini-Dumper 1005 E mit einer Nutzlast von 450 kg. Sein besonderes Kennzeichen: Er arbeitet leise und emissionsfrei. Denn das grüne E im Produktnamen steht für Elektroantrieb.

„Unser erstes Elektrofahrzeug ist ein voller Erfolg“, freut sich Geschäftsführer Hans-Hermann Bergmann. Dabei ist die leise, emissionsfreie Arbeitsweise nicht die einzige Stärke des Mini-Dumpers. Aufgrund der für seine Klasse einmaligen Knicklenkung ist der Bergmann 1005 E extrem wendig und mit seinem Allrad-Antrieb sehr leistungsstark. Mit einem Fassungsvermögen von 450 kg erspart der Bergmann 1005 E viele Gänge mit der Schubkarre, auch in schwierigem Gelände: Denn seine robuste Konstruktion und der stabile Kippmechanismus halten, was sie versprechen. Außerdem lässt sich der Bergmann 1005 E dank bequemer Griffbedienung „Squeeze & Go“ mit minimalem Kraftaufwand steuern.

Bodenschonend in Grünanlagen

Anders als Kleindumper mit Panzersteuerung fährt der elektrische Minidumper bodenschonend über Rasenflächen. Auch in Sachen Sicherheit hat man mit dem Bergmann 1005 E alles im Griff: Sein zuverlässiges Bremssystem mit Totmannschalter bietet bei der Bedienung maximale Sicherheit.

Passt durch jede Tür

Mit seinem Wenderadius von 1.465 mm ist der 1005 E nicht nur im GaLaBau im Einsatz, sondern auch bei Abbrucharbeiten sowie auf Baustellen in Gebäuden. Denn mit seiner Knicklenkung und schlanken 850 mm in der Breite kommt er durch herkömmliche Türöffnungen – und dahin, wo andere Maschinen außen vor bleiben.

BERGMANN

Müheloses Arbeiten

Der Mini-Dumper Bergmann 1005 E nimmt mühelos kleine Hürden.

Verschiedene Anbauten

Auf der GaLaBau in Nürnberg zeigte Bergmann zwei Fahrzeuge mit unterschiedlichen Anbauten: mit Ladepritsche (mit und ohne Steckrungen) und mit 1,20 m breitem Schneeschild. Übrigens, mit AHK-Rangierkupplung macht der 1005 E auch als Zugpferd eine gute Figur: Er zieht mühelos Lasten bis zwei Tonnen.

KEHRMASCHINEN MIT WAHREN NEHMERQUALITÄTEN MIT HOCHDRUCK GEGEN SCHMUTZ www.kehrmaschine.de

Kehrmaschinen & Schneeschilder von bema in der Anwendung: 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 87  ]


Zuwachs für die Kompaktklasse KÄRCHER

Die neue Kommunalmaschine MIC 35 verbindet als Allroundmodell die Vorteile von Geräteträger und Saugkehrmaschine. Mit einer Motor- und Antriebsleistung von 35 PS bewegt sie über eine Tonne Nutzlast und damit verschiedene Anbaugeräte problemlos. Grenzen sind lediglich bei hochalpinen Anwendungen oder besonders schweren Anbaugeräten mit einer Hydraulikleistung über 40 l/min gesetzt, wo die höheren Modelle anschließen. Die Fahrzeugbreite von 1,08 m sowie der innere Wendekreis von 910 mm machen das Manövrieren auch im Großstadtverkehr einfach und sicher.

KÄRCHER

Nach der Einführung der Kommunalmaschine MIC 42 bringt Kärcher ein neues Mitglied der Kompaktklasse auf den Markt: Die MIC 35 macht ebenso wie das bereits erhältliche Modell Eigenschaften der 3,5 t-Klasse in einer kleineren Plattform verfügbar. Die starke Antriebsleistung sowie der hohe Fahrkomfort sorgen für flexibles, angenehmes Arbeiten. Die kompakte Bauweise bringt eine hohe Wendigkeit mit sich. Zudem erfüllt auch die MIC 35 die Emissionsvorgaben der Abgasnorm EU Stage V, die ab 2019 gilt. Alltagsanwendungen von Kehren über Wildkrautentfernung bis zum Winterdienst sind dank des bewährten Wechselkonzepts mühelos zu bewältigen.

Die MIC 35 bewältigt Alltagsanwendungen von Kehren über Wildkrautentfernung bis zum Winterdienst mühelos.

Umweltschonend und wirtschaftlich

Den Einsatz in innerstädtischen Umweltzonen wird die MIC 35 ebenso wie die MIC 42 auch ab 2019 bewerkstelligen können. Der Commonrail-Motor mit Dieselpartikelfilter schafft Abgaswerte deutlich unter der Abgasnorm EU Stage V, die ab nächstem Jahr gilt. Der niedrige Kraftstoffverbrauch ist umweltschonend und wirtschaftlich gleichermaßen. Arbeitstage von acht Stunden und mehr sind für den Bediener durch den hohen Fahrkomfort der MIC 35 angenehm zu meistern. Der lange Radstand von 1.500 mm stellt trotz der hohen Wendigkeit ein stabiles Fahrverhalten sicher. Die Großraumkabine punktet mit großzügigem Platzangebot, USB-Ladestation, innovativem Belüftungssystem und doppelseitigen Fenstern. Sicheres, effizientes Arbeiten ermöglichen der beidseitige Einstieg und die 360°-Rundumsicht. Das intuitive Bedienkonzept beinhaltet beispielsweise die Steuerung der Besenposition über zwei Joysticks, sodass sich die Besen separat heben und senken lassen. Die Eco-Taste spart Zeit und Aufwand, indem sie bei Bedarf die letzte Einstellung aller Kehrparameter übernimmt. Lange Arbeitsintervalle ermöglicht der große Kehrgutbehälter von 800 l.

Sehr einfacher Wechsel von Anbaugeräten

An der Front ist ein genormtes Kuppeldreieck mit Hebe- und Senkvorrichtung angebracht, um marktübliche Anbaugeräte sowie solche von Traktoren aufzunehmen. Das bekannte Schnellwechselkonzept von Kärcher kommt bei dem Zugang über den Motorraum zum Einsatz. In diesem Fall kann das Anbaugerät hydraulisch angehoben und abgesenkt werden. Manuelle Handspindeln sind nicht nötig. Der optional erhältliche Multikuppler macht sogar das lästige Anbringen und Entfernen einzelner Hydraulikkupplungen überflüssig. Der schnelle Zugang zu allen Servicekomponenten rundet das Maschinenkonzept ab. Die Verkleidung inklusive Kraftstofftank ist ausklappbar, ebenso wie Kraftstoffkühler und Klimakondensator.

[ 88  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


BEMA

Gut gerüstet mit den Kehrmaschinen aus dem Baukasten: z. B. Bema 25 Dual und Bema 20 Dual.

Gut gerüstet für jede Jahreszeit BEMA Reinigung und Pflege von versiegelten Flächen heißt auch, sich auf die Herausforderungen der verschiedenen Jahreszeiten einzustellen. Nahezu jedes Trägerfahrzeug kann mit Bema Anbaulösungen für die anfallenden Aufgaben ausgerüstet werden. Auf der diesjährigen GaLaBau Messe in Nürnberg präsentierte der Hersteller einen Auszug seiner umfangreichen Produktpalette: vom Kehren und Schieben über die Wildkrautbeseitigung bis hin zu neuen Lösungen für die kommenden Herbstmonate.

Gefahren im Herbst und Winter minimieren

Im Herbst ist Erntezeit, mit ihr kommen festgefahrener Dreck, Mais und Reifenschmutz, was zu einem erhöhten Risiko auf öffentlichen Straßen, Baustellen oder auf Biogasanlagen führen kann. Feuchtes Laub, vereiste Straßen und zugeschneite Plätze sind in diesen beiden Jahreszeiten ebenfalls Sicherheitsrisiken. Um diese Gefahren zu minimieren, gibt es von Bema passende Anbaugeräte und Ausstattungskomponenten wie die Aufkratzvorrichtung, die Hoch- und Mitteldruckspülanlage sowie Spezialkehrwalzen.

Um im Frühling Straßen, Wege und Flächen schnell und gründlich vom Winterdreck zu befreien, kommen je nach Anforderung und Trägerfahrzeug Hochleistungsmaschinen, kommunale Lösungen oder kleinere Maschinenmodelle zum Einsatz. Die Kehrmaschinen werden von Bema immer individuell auf Grundlage der Kundenanforderung zusammengestellt. Dabei decken die Standardmaschinen ein Spektrum von 1.250 bis 3.500 mm Arbeitsbreite und bei den Kehrwalzen die Durchmesser von 400 bis 920 mm ab. Das Prinzip der Individualisierung wurde mit den Kehrmaschinen aus dem Baukasten der Serie 20 und 25 weiter ausgebaut. Je nach Budget, Einsatz und Trägerfahrzeug wird die Kundenmaschine aus dem Baukasten heraus konfiguriert: Von der Grundmaschine ohne Sammelwanne bis hin zur komfortablen Dual-Variante in Vollausstattung. Einer späteren Nachrüstung steht dabei nichts entgegen, sodass sich der Anwender zunächst auch für eine kostengünstige Variante entscheiden kann. Was alles mit dem Baukastensystem möglich ist, zeigte Bema eindrucksvoll auf der GaLaBau in Nürnberg.

Wildkrautbeseitigung einfach und kostengünstig

Angeregt durch die Sonnenstrahlen grünt und blüht es in voller Pracht. Besonders schnell wachsen leider auch unerwünschte Pflanzen und machen sich überall breit. Bei der Wildkrautbeseitigung sind durch das Herbizidverbot heute mehr denn je neue umweltfreundliche Methoden gefragt. Mit dem Groby light präsentiert Bema eine einfache und kostengünstige Anbaulösung speziell für kleinere Trägerfahrzeuge. Ausgestattet mit Stahlflachdrahtbüscheln, wird grober Schmutz und Wildkraut ganz ohne den Einsatz von Chemie auch an schwer zugänglichen Stellen zuverlässig entfernt. Fehlt dem Trägerfahrzeug Hydraulikleistung für den Anbau, kann das Fahrzeug mit dem Bema Power Pack entsprechend aufgerüstet werden. Durch dieses hydraulische Antriebsaggregat kann dann der Bema Groby light oder eine Kehrmaschine genutzt werden.

LEHNER terWin t s dien ach einf lt z n a g 2 Vo 1 t i m

POLARO & POLARO XL ®

®

· Mengendosierung elektrisch verstellbar · Streubreite stufenlos von 0,8m - 6m regelbar · Behältergrößen: 70l,110l,170l,250l,380-550l · Aufbau auf Pritschenfahrzeuge, Pick UP Fahrzeuge und LKW möglich · Auch für den Aufbau an Stapler, Radlader, Rasentraktoren, ATV usw.

LEHNER GmbH | Häuslesäcker 5 - 9 [ 89  ] 1 0 .20 1| 8Tel. . TREFFPUNKT 89198 Westerstetten 0 73 48BAU . 95 96 22 | info@lehner.eu www.lehner.eu


Schneeräumschild mit vollhydraulischer Steuerung WIEDENMANN

Als Voraussetzung gibt Wiedenmann drei DW-Hydraulikanschlüsse und einen druckarmen Rücklauf an. Dies sei Standard bei modernen Kommunalfahrzeugen und vielen Schmalspurschleppern. Das Schild ist jedoch nach wie vor mit der komfortablen Elektrohydraulik lieferbar. Damit passt es auch an kleinere Traktoren. Das „VarioFlex“ mit sechs Federklappen ist Wiedenmanns Allzweckwaffe im Kampf gegen Schnee und Eis. Durch hydraulisch ausfahrbare Schildseiten ist es sowohl auf engen Gehwegen als auch zum Flächenräumen verwendbar. Es wird also nur ein Fahrzeug für alle Räumaufgaben benötigt – finanziell ein Traum vieler Betreiber. Als Schildbreiten stehen 167, 209 und 250 cm zur Verfügung. Der Betrieb in Keil- und V-Stellung ist möglich. Für differenzierte Räumaufgaben bietet der schwäbische Hersteller weitere Schildserien an.

WIEDENMANN

Das „VarioFlex“ Schneeräumschild für die Wintersaison 2018/19 ist fortan alternativ mit einer vollhydraulischen Steuerung ausgestattet. Damit entfällt der „Umweg“ über eine elektrohydraulische Bedienelektronik, die ansonsten erforderlich ist. Somit laufen nun alle Funktionen über die Bordhydraulik des Trägerfahrzeugs. „Das macht den Räumdienst preiswerter“, sagt Produktfachmann Volker Zippel. Außerdem sei alles einfacher zu bedienen und zu warten.

Das neue Schneeschild VarioFlex mit vollhydraulischer Steuerung ist für Betreiber großer Trägerfahrzeuge interessant.

Hoflader - Radlader - Teleskoplader

Thaler GmbH & Co. KG ● Weidinger Str. 24 ● 84570 Polling Tel.: +49 (0)8633 50550-0 ● Fax: +49 (0) 8633 50550-10 ● info@hoflader.com

www.hoflader.com

WOODCRACKER

®

RODERECHEN + GREIFERFUNKTION Aber wie?

Mehr darüber auf www.westtech.at

SH-SERIE

[ 90  ]

NEXT1 0 .20 1 8 TECH

. TREFFPUNKT BAU

V-SERIE

GRÜNPFLEGE MIT KRAFT UND SCHNELLIGKEIT

Slagkraft ist der führende Anbieter von Gras- und Buschmähern in Nordeuropa. Unser System bestehend aus Motorpaket (Aufnehmbare Gesamteinheit: Motor, Hydraulikanlage, Kran und Mäher), Steuerung des Kranes und den Anbaugeräten, Gras- , Busch- und Zweiwegemäher, tragen zur effizienten und sicheren Aufarbeitung der verschiedenen Gewächsarten bei. Die Mäher können an verschiedenste Trägermaschinen verbaut werden. Hans Aumer GmbH – Ladetechnik Gewerbering 25, 94060 Pocking Tel. 08531 134112 aumer.krane@t-online.de www.slagkraft.se

MADE IN AUSTRIA

SH/TW-SERIE


Delikate Pflege bewahrt Grünflächen

Der LG 306 ist durch sein spezielles Laufflächenmuster besonders wendig und schont gleichzeitig die Grünflächen.

BKT Die BKT Reifen aus dem Sortiment für Grünflächen und Gartenbau sind wahre Retter für jeden Rasen. Außerordentlich beständig und wendig sowie mit hoher Durchstichfestigkeit in den Versionen mit Aramidbändern, bieten diese Reifen hervorragenden Schutz für jedes Stück Land. Fünf Modelle gibt es in den „Lawn & Garden“ Reifenserien der Marke BKT für Gartenbau und Gemeinde-/Wartungsarbeiten: LG Smooth, LG Rib, LG 306, LG 307 und LG 408.

Sanft zum Rasen

LG Smooth ist der ideale Reifen für Rasenmäher, der sich sanft und agil über Rasenstücke und Grünflächen bewegt. Der Reifen ist schonend zu dem Boden und sein fortschrittliches Design bietet vermehrte Beständigkeit sowie leichtes Lenken. Mit ähnlichen Eigenschaften wartet LG Rib auf. Dank seines speziellen Laufflächendesigns „streichelt“ dieser Reifen fast die Bodenfläche, sodass Schäden am Rasen vermieden werden.

BKT

Gemeinsame Eigenschaften dieser Reifen sind ihr wahrhaft „sanfter“ Ansatz, ein langes Reifenleben, ausgezeichnete Manövrierfähigkeit sowie erstklassige Durchstichfestigkeit, da es für zahlreiche Modelle eine Version mit „Aramidgürteln” gibt. Diese eignen sich hervorragend für jeden Einsatz, bei dem extra Durchstichfestigkeit aufgrund der besonders schwierigen Arten von Land oder Boden benötigt werden. BKT Reifen wie der LG Smooth schonen alle Flächen bei gleichzeitiger Widerstandsfähigkeit und sind damit eine starke Antwort auf die Prioritäten der Nutzer.

Wendig und beständig

Für maximalen Komfort entwickelt ist dagegen LG 306, der ultimative Reifen, wenn es um die Pflege von Gras- oder Grünflachen geht. Sehr geschätzt ist seine Wendigkeit aufgrund des speziellen Laufflächenmusters, das Handling und Manövrierbarkeit erleichtert. Diese Mischung aus Beständigkeit und Pflege gibt es in zahlreichen Größen. Sowohl wendiges als auch sicheres Fahren gewährleistet LG 307. Dieser Reifen ist in der Lage, jedes Hindernis zu überwinden, und sichert einen wirksamen Schnitt sowie ausgezeichnetes Handling für Rasenmäher. Der Reifen ist in zwei Größen erhältlich: 20 x 10.00 – 8 und 20 x 12.00 – 10.

Besonders widerstandsfähig

Ein perfektes Gleichgewicht zwischen Bodenpflege, Komfort und Widerstandsfähigkeit bietet der LG 408. Seine Hauptmerkmale sind Schonung und Beständigkeit – wesentliche Eigenschaften in puncto Bedienung und Leistung, die Nutzer fordern. Der Reifen ist in zwei Hauptversionen erhältlich: 24 x 13.00 – 12 und 26.5 x 14.00 – 12.

MRWL GmbH

Maschinenring Westfalen - Lippe

MOBILE TANKANLAGEN FÜR DIESEL UND ADBLUE von 200 bis 1000 Liter aus Kunststoff oder Stahl für die Betankung vor Ort BlueTruckMaster

Jetzt m

Kubicus Transport & Lagertank auch für Benzin

15

it

% Rabatt bestelle n!

Truckmaster

MRWL GmbH . Hembergener Str. 10 . 48369 Saerbeck Telefon 0 25 74 / 93 91 0-230 . Fax 0 25 74 / 93 910-239 E-Mail: info@mrwlgmbh.de

www.mr-shop.de 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 91  ]


PARTNERLIFT

BAUSTELLENEINRICHTUNG . BERUFSBEKLEIDUNG . ARBEITSSCHUTZ .

Die PSA gegen Absturz ist ein unverzichtbares Schutzsystem für alle Höhenarbeiter. Bei richtiger Handhabung bewahrt sie vor einem Bodenaufprall und sorgt für ein spürbares Sicherheitsbefinden.

Unverzichtbares Schutzsystem für Höhenarbeiter PARTNERLIFT Laut Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) ist der Arbeitgeber verpflichtet, erforderliche Arbeitsmittel bereitzustellen. Die Arbeitnehmer hingegen sind aufgefordert, die ihnen zur Verfügung gestellte persönliche Schutzausrüstung bestimmungsgemäß zu verwenden. Die Hersteller von Arbeitsbühnen sehen das ähnlich: Fast alle großen Lieferanten schreiben in ihren Bedienungsanweisungen das Tragen geeigneter Schutzausrüstung vor. Wer dies nicht beachtet, handelt grob fahrlässig und hat empfindliche Strafen und im schlimmsten Fall Verletzungen zu fürchten.

Es gibt verschiedene PSAgA-Modelle für unterschiedliche Einsatzzwecke. Aber jede PSAgA (Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz ) besteht aus einem Auffanggurt mit Auffangösen oder textilen Schlaufen im Brust- und Rückenbereich, einem Verbindungsmittel mit energieabsorbierendem Element und Karabinerhaken. Einige Modelle haben zum einfacheren Anlegen zusätzlich ein vorgeformtes Rückenteil oder sind Teil einer kompletten Warnweste. Auffanggurte müssen gemäß EN 361 hergestellt sein. Sie bestehen aus hochfesten, textilen Gurtbändern, die zum korrekten Anlegen in der Länge verstellbar sind. Die Beschlagteile sind aus Stahl oder hochfestem Aluminium gefertigt und sollten möglichst praktische Schnellverschlüsse aufweisen.

Das geeignete Verbindungsmittel ist wichtig

In der DIN 19427 ist die Länge des Verbindungsmittels geregelt. Das Verbindungselement zwischen dem Geschirr, das der Arbeiter trägt, und dem festen Anschlagpunkt im Korb der Arbeitsbühne darf maximal 1,8 Meter lang sein und sollte über einen Falldämpfer verfügen. Optimal sind für diesen Zweck zertifizierte Höhensicherungsgeräte, die das Verbindungsmittel automatisch immer so kurz wie möglich halten – so schützt die PSA nicht nur gegen Absturz, sondern sorgt dafür, dass der Arbeiter im Falle eines Katapulteffektes im Korb zurückgehalten wird.

[ 92  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Erst die Theorie, dann die Praxis

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, vor der Auswahl und Benutzung von PSAgA eine Gefährdungsermittlung durchzuführen. Erst dann sollte eine geeignete Schutzausrüstung angeschafft werden. Zeitgleich wird eine entsprechende Betriebsanweisung erstellt. Vor dem ersten Einsatz muss der Höhenarbeiter an einer Unterweisung teilnehmen. Dies sollte in der Personalakte genauso dokumentiert werden wie die Aushändigung der PSAgA an den Mitarbeiter. Nicht vergessen: Es bedarf dann einer jährlichen Unterweisung nach DGVU Vorschrift 1 und § 12 Betriebssicherheitsverordnung, welche aber auch online absolviert werden kann.

Pflege und Wartung erhöht die Lebensdauer der PSA

Ganz klar: der Höhenarbeiter führt vor jeder Benutzung seiner Schutzausrüstung eine genaue Prüfung auf den ordnungsgemäßen Zustand und einwandfreies Funktionieren durch. Der Gesetzgeber gibt aber zusätzlich vor, die gesamte Ausrüstung mindestens alle 12 Monate von einem Sachkundigen für PSAgA auf ihren einwandfreien Zustand prüfen zu lassen. Diese speziell ausgebildete Person hat einen Lehrgang „Sachkundiger zur Prüfung von PSAgA“ besucht und unterstützt den Arbeitgeber in diesem Themenfeld. Er ist geschult im Erkennen von Schäden und der Beurteilung der Ausrüstung. Wichtig: Beschädigte oder durch Sturz beanspruchte Ausstattung ist sofort außer Betrieb zu nehmen. Schadhafte Teile dürfen nur durch Originalteile ersetzt werden. Dies sollte man einer Fachfirma überlassen. Bei der Aufbewahrung sollte darauf geachtet werden, dass die PSA keinen Umwelteinflüssen direkt ausgesetzt ist (z. B. nicht zu warm, aber trocken). Nach Gebrauch ist sie bei Bedarf laut Herstellerangaben zu reinigen. Auch in gut gewartetem Zustand hat das System nach sechs bis acht Jahren ausgedient und muss ausgetauscht werden. Die Hersteller geben die maximale Nutzungsdauer in der Gebrauchsanleitung vor. Dabei spielt es keine Rolle, ob das System nur wenig oder gar nicht benutzt wurde. Darum beim Kauf auf das Herstellungsjahr achten.


FILTRIERENDE HALBMASKEN FILTRIERENDE HALBMASKEN DACH Schutzbekleidung GmbH & Co. KG DACH Schutzbekleidung GmbH & Co. KG Rotackerstraße 21 | 76437 Rastatt | Germany Rotackerstraße 21 | 76437 Rastatt | Germany + 49 7222 15989-0 + 49 7222 15989-22 + 49 7222 15989-0 + 49 7222 15989-22 info@dach-germany.de www.dach-germany.de info@dach-germany.de www.dach-germany.de

WE KEEP YOU WE KEEP YOU 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

since1996

[ 93  ]

since1996


Das robuste Multitalent AURAS Aufgrund ihrer hochwertigen Materialien, kompakten Bauweise und geringen Wartungskosten gilt die Schmutzwasser-Tauchpumpe P 220 von Auras als äußerst zuverlässig, robust und vielseitig einsetzbar. Mit einer maximalen Fördermenge von 420 l/min und Automatikoption ist sie der ideale Partner für typische Entwässerungsvorhaben von Baufirmen, Rettungsdiensten oder Kommunen.

HASPO

Die P 220 von Auras ist für die Förderung von Schmutzwasser mit bis zu 5 mm großen Partikeln konzipiert und wird u. a. beim Hochwasserschutz, im Baugewerbe, bei Kommunen und in der Industrie eingesetzt. Durch die günstigen Abmessungen sowie das gute Verhältnis von Leistung und Pumpengewicht ist die Pumpe leicht zu handhaben und in vielen Bereichen universell einsetzbar. Die P 220 verfügt über einen 230-Volt-Wechselstromanschluss und kann somit mit einem herkömmlichen Stromgenerator betrieben werden.

Optische Einfahrtsperre durch Solar-LED-Bodenmarker.

Licht trägt zur Unfallvermeidung an Baustellen bei BAS/HASPO

Hohe Qualität und geringer Wartungsaufwand

Die P 220 ist so konstruiert, dass sie relativ kostengünstig und einfach von Fachpersonal gewartet werden kann. Alle Einzelteile sind austauschbar. Auras verwendet für die Herstellung seiner Tauchpumpen ausschließlich hochwertige Materialien wie Chrom- und Edelstahl. „Dies trägt zu einer langen Lebensdauer sowie zu geringen Ausfallzeiten und damit zu einer hohen Zuverlässigkeit der P 220 bei“, erklärt Peter Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung bei Auras. Das Pumpengehäuse aus Silumin macht die P 220 zudem äußerst witterungs- und seewasserbeständig. Optional ist die P 220 mit Automatik erhältlich, d. h. die Überwachung des Wasserstandes erfolgt nicht über eine Schwimmerschaltung, sondern mittels Elektroden. Ein Schalter lässt dem Anwender die Wahl zwischen Automatik- und Normalbetrieb. Mittels Bodensauger-Zubehör kann die P 220 auch als Flachsauger eingesetzt werden. Es muss also keine zusätzliche Pumpe angeschafft werden, um das restliche Wasser absaugen zu können.

Die Stadt Hannover hat bereits erkannt, dass Sicherheit im Straßenverkehr durch Licht erzeugt wird. Daher kommen an einigen Arbeitsstellen bereits Solar-LED-Bodenmarker zum Einsatz, die den Verkehr leiten und die Gefahrenzone optisch abriegeln. Trotz Umfeldlicht sind die LED der Bodenmarker weithin erkennbar. Die Bodenmarker dienen als Ergänzung zur Fahrbahnmarkierung und zu den herkömmlichen Verkehrszeichen, indem sie beispielsweise Einfahrtsperren verdeutlichen und so mögliche „Falschfahrer“ warnen. Die Anbringung ist flächenbündig auf der Fahrbahn oder auf Bordsteinen möglich. Normales Tageslicht genügt, um die Bodenmarker über Solarzellen voll aufzuladen und den umweltfreundlichen CO2-neutralen Betrieb während der Dunkelheit zu gewährleisten. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind Radwege, Gleisbereiche, Mittelschutzplanken oder Verkehrsinseln.

AURAS

Baustellen sind notwendig, um die Straßen in sand zu halten und weiter auszubessern. Dennoch stellen sie für viele Verkehrsteilnehmer eine Herausforderung dar – vor allem in der Dunkelheit. An Knotenpunkten, wo sich die Fahrbahnen des Kraftverkehrs mit denen der Gleiskörper und Radfahrer kreuzen, kommt es daher häufig zu Unfällen.

Die Schmutzwasser-Tauchpumpe P220 von Auras eignet sich mit ihrem 230-V-Wechselstromanschluss ideal für Entwässerungsvorhaben von Baufirmen.

[ 94  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


HERAS

Baustellen mit mobilen Bauzäunen sichern

Der M500 Anti Climb ist der sicherste und langlebigste vorverzinkte Bauzaun von Heras.

HERAS Die Absicherung von bestimmten Gebieten, Baustellen und Veranstaltungen ist immer eine Herausforderung. Die einfachste und schnellste Lösung ist der Einsatz mobiler Bauzäune und des dazu passenden Zubehörs. Bei der Auswahl eines geeigneten Bauzauns sind jedoch verschiedene Aspekte zu beachten. Unter anderem gehören Qualität, Sicherheit, passendes Zubehör und Montage zu den wichtigsten Auswahlkriterien.

Vielfalt im Angebot

„Die Bauzäune von Heras Mobilzaun gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen: den Standard M300, den Event-Bauzaun M400 und den hochwertigen und innovativen High-Security-Bauzaun M500, auf dessen Entwicklung wir bei Heras Mobilzaun besonders stolz sind. Und der M500 Anti Climb ist der sicherste und langlebigste vorverzinkte Bauzaun zur Veranstaltungs- und Baustellensicherung“, erklärt Olaf Rauschenbach, Verkaufsleiter und Spezialist für Bauzäune sowie Lärmschutzmatten bei der Heras Mobilzaun GmbH.

Mit High-Security-Bauzäunen können unerwünschte Besucher ferngehalten werden.

Eine fast unüberwindbare Absperrung

Der Anti-Climb Bauzaun ist dank verstärkten Ecken sowie der extrem engen Masche noch stabiler und somit der hochwertigste, vorverzinkte Bauzaun, den Heras Mobilzaun im Angebot hat. Der Bauzaun zeichnet sich durch hochwertige Materialien und seine robuste Verarbeitung aus. Sie gelten als extra stabil und entsprechen den höchsten Sicherheitsansprüchen. „Dieser Bauzaun wird immer wieder bei besonders sensiblen Projekten eingesetzt, wie zum Beispiel im Militärbereich, auf Flughäfen oder bei Gipfeltreffen“, sagt Rauschenbach. Er betont, dass dieser Zaun zwar hochpreisiger ist, aber dafür nicht nur sicherer, sondern aufgrund von engeren Maschen auch schwerer zu übersteigen ist als andere Modelle. Mit dem passenden Zubehör, z. B. Hochsicherheitsschellen mit -Schlüssel, Stacheldrahthalter, Aushebesicherungen und vielem mehr wird eine fast unüberwindbare Absperrung erzeugt und so halten Kunden sich unerwünschte Besucher fern.

23. – 25.10.2018 STUTTGART

retter

Messe für Sicherheit und Einsatzorganisation 20. - 22. September. 18

FLEXIBEL | SERIÖS | INNOVATIV

www.litz.at

Messe Wels | www.rettermesse.at

WOLLEN SIE ANDERS SEIN!? STRETCH

ISO 9001:2015

ISO 14001:2015

ISO SA.8000

WELTMEISTERLICH SPORTLICH LEICHT REKORDVERDÄCHTIG COOL AUCH IM

SOMMER 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 95  ]


DACH

Staub auf der Baustelle – eine unterschätzte Gefahr DACH Helme und Sicherheitsschuhe sind eine Selbstverständlichkeit auf jeder Baustelle. Beim Schutz eines der empfindlichsten menschlichen Organe – der Lunge – ist dies jedoch anders. Ob bei der Arbeit mit dem Presslufthammer oder der Bohrmaschine, bei Putz- und Schleifarbeiten, beim Anrühren von Baustoffen oder im Abriss: Atemschutz wird sträflich vernachlässigt.

Die meisten Todesfälle durch Berufskrankheiten stehen im Zusammenhang mit Erkrankungen der Atemwege. Sie werden verursacht durch das Einatmen von Stäuben, chemischen Substanzen, Gasen, Rauch oder Dämpfen – das zeigt der Bericht „Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit“.

Was ist eigentlich Staub?

Staub ist die Sammelbezeichnung für feste Teilchen, die in der Luft längere Zeit schweben oder sich binnen kurzer Zeit am Boden und auf Flächen absetzen. Neben dem Schadstoffgehalt spielt auch die Größe der Staubteilchen eine maßgebliche Rolle, was die Verursachung gesundheitlicher Schäden angeht. Je nach Korngröße der Staubteilchen wird der Staub in zwei Größenklassen eingeteilt: Als Grobstaub bezeichnet man Staubteilchen mit einem aerodynamischen Durchmesser größer als 10 μm. In der Fachwelt spricht man von „E-Staub“. Dies steht für „einatembaren Staub“. Der E-Staub besteht größtenteils aus Stein- oder Zementstaub, Kohlenstaub oder Schleifstaub. Er gelangt über Nase und Luftröhre bis in die Bronchien. Für den E-Staub liegt der AGW (Arbeitsplatzgrenzwert) bei 10 mg/m³. Staubteilchen mit einem aerodynamischen Durchmesser

kleiner als 10 μm bezeichnet man als Feinstaub. Im Arbeitsschutz verwendet man auch den Fachbegriff „alveolengängige Staubfraktion“, abgekürzt „A-Staub“. Der A-Staub ist so fein, dass er bis in die kleinsten Verzweigungen der Lunge, in die Alveolen (Lungenbläschen), vordringen kann. Derzeit liegt der AGW für den A-Staub bei 1,25 mg/m³.

Besondere Staubbelastung auf der Baustelle

In der Bauwirtschaft ist Staub ein Dauerbrenner. Bei vielen Tätigkeiten, wie z. B. dem Anrühren und Mischen von Baustoffen, dem Umschlag staubender Güter, beim Bohren, Schleifen, Sägen oder Fräsen und durch Aufwirbelungen von Bodenstoffen entsteht Staub. In der Regel handelt es sich dabei um mineralischen Mischstaub, z. B. aus Sand, Kalk, Gips, Quarz, Zement oder Beton. Bei der Sanierung von Bauwerken tritt nicht nur mineralischer Staub auf, oftmals enthält er weitere gefährliche Inhaltsstoffe, die erhebliche Gesundheitsrisiken darstellen: Silikose durch Quarzstaub, Asbestose durch Asbeststaub, Lungenkrebs durch Quarz- und Asbeststaub und Nasenkrebs durch manche Holzstaubarten. Generell gilt: je kleiner die Staubpartikel, desto gefährlicher für die Gesundheit. Kleine Staubteilchen schweben länger in der Luft und können dadurch auch länger eingeatmet werden. Außerdem können sie tiefer in das Lungengewebe eindringen – ultrafeine Partikel mit einem Durchmesser von unter 0,1 μm sogar bis in die Blutbahn. In der EU ist die Zahl der vorzeitigen Todesfälle aufgrund schlechter Luftqualität deutlich höher als die Zahl der Unfalltoten im Straßenverkehr. Für Deutschland geht das Umweltbundesamt von jährlich etwa 45.000 vorzeitigen Todesfällen aus, die auf Feinstaubexposition zurückgeführt werden können.

Schutzklasse

AWG

Bemerkung

FFP-1

4-fach

Nicht gegen krebserzeugende und radioaktive Stoffe sowie luftgetragene biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppen 2 und 3 und Enzyme.

FFP-2

10-fach Nicht gegen radioaktive Stoffe und luftgetragene biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppe 3 und Enzyme.

FFP-3

30-fach Gegen CMR-Stoffe, radioaktive Stoffe und luftgetragene biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppen 3 und Enzyme.

[ 96  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Prävention und Schutzmaßnahmen

Generell gilt: Am besten keinen Staub entstehen lassen. Denn der Staub wird zwangsläufig durch Fahrzeuge, Menschen, Arbeitsgeräte oder die Arbeitskleidung verteilt und aufgewirbelt. Viele Arbeiten verursachen aber zwingend Staub. Präventive Maßnahmen zur Staubvermeidung lassen sich aus arbeitstechnischen und wirtschaftlichen Gründen oft nicht umsetzen. In diesem Fall ist das Tragen von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) der einzige sinnvolle Schutz. Diese Maßnahme ist immer möglich und auch wirtschaftlich tragbar. Gemäß TRGS 500 ist der Arbeitgeber verpflichtet, den Mitarbeitern die notwendige persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung zu stellen. Die Beschäftigen sind verpflichtet, diese persönliche Schutzausrüstung zu tragen. Was Staubschutz angeht, steht die Atemschutzmaske an erster Stelle.

Maske ist nicht gleich Maske

Auf dem Markt gibt es eine Fülle unterschiedlicher Produkte, die sich nicht nur im Preis, sondern auch in der Qualität deutlich voneinander unterscheiden. Leider werden immer wieder nicht zugelassene Produkte als günstige Atemschutzmasken angeboten. Das erforderliche Zertifikat fehlt jedoch. Atemschutzmasken gehören zu der komplexen persönlichen Schutzausrüstung, die vor tödli-

Unverzichtbar für sicheren Atemschutz: die Baumusterprüfung nach EN149 – erkennbar durch ein CE-Symbol mit einer vierstelligen Kennziffer.

chen Gefahren schützen soll. Nach der Richtlinie 89/686/EWG für persönliche Schutzausrüstung dürfen Atemschutzmasken nur in den Verkehr gebracht werden, wenn sie einer Baumusterprüfung nach EN 149 unterzogen wurden. Anwender erkennen dies durch ein CE-Symbol mit einer vierstelligen Kennziffer. Die Auswahl des geeigneten Atemschutzes setzt voraus, dass eine Gefährdungsanalyse erfolgt ist und die Arbeitsplatzgrenzwerte (AGW) bekannt sind. Die Tabelle gibt Hinweise zu Einsatzgrenzen für partikelfiltrierende Atemschutzmasken. Grundsätzlich gilt, je höher die Schutzklasse, desto besser der Schutz. Jedoch erhöht sich auch der Atemwiderstand mit der Schutzklasse. DACH empfiehlt den Anwendern, das Produktdatenblatt des Herstellers genau zu lesen. Denn Maske ist nicht gleich Maske. Alle Atemschutzmasken von DACH Schutzbekleidung übertreffen die gesetzlichen Anforderungen nach EN149 bei weitem. Ausgestattet mit einem Hochleistungsfilter, haben die DACH Atemschutzmasken eine gute Passform und einen extrem gering Atemwiderstand. Eine Auswahlhilfe bezüglich Gefahrstoff steht auf der Unternehmens-Webseite dach-germany.de/auswahlhilfen zur Verfügung. Autorin: Ming Gutsche, Geschäftsführerin DACH Schutzbekleidung

Ca. 85 % der Todesfälle durch Berufskrankheiten sind atemwegsbedingt. Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales – Berichtsjahr 2016 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 97  ]


Fantastisch elastisch KÜBLER

Für angenehme Trageeigenschaften selbst bei höheren Temperaturen sorgt das Mischgewebe aus 50 % Baumwolle und 50 % Polyester mit einem Flächengewicht von nur ca. 180 g/m². Handwerkern und Industriearbeitern bietet die Stretchhose außerdem ein vielseitiges Taschenrepertoire, angefangen von zwei Seitentaschen über zwei Gesäßtaschen mit Reißverschluss bis hin zu zwei Schenkeltaschen. Die linke ist mit Reißverschluss verschließbar und verfügt über eine integrierte Smartphonetasche sowie eine Meterstabtasche, die rechte ist mit Patte und Druckknopf sowie aufgesetzter Stift-, Smartphone- und zusätzlicher Mehrzwecktasche versehen. Sehr praktisch ist auch der D-Ring am Bund: An ihm lassen sich Schlüssel oder kleinere Werkzeuge schnell und sicher fixieren.

KÜBLER

Für alle, die im Job und in der Freizeit super bequeme Kleidung bevorzugen, ist die neue Stretchhose aus der Workwear-Serie Kübler Activiq ein Must-have. Stretcheinsätze im Schritt-, Knie- und Gesäßbereich sowie ein elastischer Bundeinsatz bescheren ihrem Träger uneingeschränkte Bewegungsfreiheit – und das bei körpernahem Schnitt. Reflexelemente ober- und unterhalb der Knie und die reflektierende Biese in der Kniekehlennaht unterstreichen den trendigen Look.

Kübler Activiq Stretchhose: sieht chic aus und macht jede Bewegung mit.

UV-Schutzkleidung reduziert Krebsrisiko KANSAS

KANSAS

Der Jahrhundertsommer 2018 zeigt einmal mehr, wie wichtig die richtige Bekleidung bei Arbeiten im Freien ist. UV-Strahlen stellen dabei eine enorme Gefahr dar. Hautkrebs ist eine der häufigsten angezeigten Berufskrankheiten in Einsatzbereichen, bei denen man der UV-Strahlung auf Dauer ausgesetzt ist. Laut der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft ist die Dosis an UV-Strahlen von Bauarbeitern fast fünfmal so hoch wie die von Angestellten in geschlossenen Räumen und sie fördert deshalb die Anschaffung von Arbeitskleidung mit UV-Schutz. Die BG Bau hat ein Langarm T-Shirt mit Warnschutz von Kansas in die Förderungsliste aufgenommen und unterstützt damit die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz im Betrieb und am Arbeitsplatz. Somit erhält jedes BG-Bau Mitglied beim Kauf eines T-Shirts einen Zuschuss von max. 30 €.

Große Gefahr durch UV-Sonnenstrahlen UV-Schutz ist zu jeder Jahreszeit wichtig. Deswegen hat Kansas Kurz- und Langarm-Shirts mit Lichtschutzfaktor 40+ entwickelt.

[ 98  ]

Sogar bei lockerer Bewölkung oder im Schatten erreichen noch 50 bis 75 % der UV-Son-

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

nenstrahlung die Haut. Bei der Bekleidung ist zu beachten, dass helle Stoffe immer noch 40 % der Strahlen durchlassen, wobei dunkle Stoffe 97 % absorbieren und die Wärme speichern. Je engmaschiger der Stoff, desto mehr Schutz bietet die Kleidung. Bei herkömmlicher Arbeitskleidung ist der UV-Schutz nicht gegeben, sodass die Sonnenstrahlen den Stoff durchdringen. Mit dem Lichtschutzfaktor 40+ garantiert Workwear-Experte Kansas bei den High Vis Shirts einen bestmöglichen Schutz gegen Sonnenstrahlen, wodurch weniger UV-Licht die Haut erreicht. Mit einem hohen Baumwollanteil bietet die Schutzkleidung ein angenehmes Tragegefühl und vermindert gleichzeitig Körpergerüche. Die angebrachten Stretch-Reflexstreifen sorgen für Sicherheit auf dem Bau. Die T-Shirts sind nach der Warnschutznorm EN ISO 20471 zertifiziert. Dieser international anerkannte Standard wird in die jeweiligen Risikobereiche eingeteilt und bietet somit Sicherheit am Arbeitsplatz.

Atmungsaktiv und optimaler Tragekomfort

Mit den neuen Kurz- und Langarm-Shirts von Kansas ist bei warmen Temperaturen ein optimaler Schutz gegen UV-Sonnenstrahlen gewährleistet. Besonders die langärmeligen Shirts bieten durch die vollständige Bedeckung der Haut zusätzlichen Schutz. Der helle Stoff speichert weniger Wärme und garantiert durch die Stretch-Reflexstreifen weiterhin die Sicherheit bei der Arbeit. Aber nicht nur der richtige Stoff ist bei der Kleidung relevant. Auch eine vernünftige Kopfbedeckung, lockere Kleidung und reichlich Flüssigkeit sind wichtig für den Körper. Mit den richtigen Shirts steigt der Wohlfühlfaktor bei der Arbeit. Neben Funktionalität, Flexibilität, Sicherheit und angenehmem Tragekomfort darf auch das Design nicht außer Acht gelassen werden. Mit einer Auswahl von drei Farbkombinationen, modernen Schnitten und bequemen Materialien garantiert Kansas mit seinen High Vis T-Shirts Schutz gegen die UV-Sonnenstrahlen.


Arbeitsbekleidung 3in1 – atmungsaktiv, leicht und sicher LITZ Die Sicherheitsbekleidung „MULTI 240/216“ des österreichischen Workwear-Spezialisten Litz vereint Atmungsaktivität, Leichtigkeit und permanenten Flammschutz in Perfektion.

LITZ

Höchste Sicherheitsstandards bei gleichzeitig perfektem Tragekomfort bietet die Sicherheitsbekleidungslinie Litz „MULTI 240/216“. Bei der Entwicklung wurde das Hauptaugenmerk auf die durchgängige Baumustertauglichkeit gelegt. Der verwendete Hi-Tech-Materialmix aus Lenzing FR, Aramid und Antistatik-Teflon sorgt für einen umfassenden Störlichtbogen-Schutz, einen Schweißerschutz, einen erhöhten Flammschutz sowie Säure- und Laugen-Schutz. Die Bekleidung ist zudem enorm leicht (Gewichtsklasse 240 g/m²) und atmungsaktiv ausgeführt. Die Outdoor-Jacke der Bekleidungslinie „MULTI 240/216“ ist darüber hinaus auch wasserdicht (Klasse 3.2). Die Einsatzbereiche sind dadurch vielfältig und branchenübergreifend: Beschäftigte der Metallindustrie und des Metallgewerbes sowie der Öl- oder chemischen Industrie setzen auf die „MULTI 240/216“-Arbeitsbekleidung. Selbstverständlich ist bei allen Teilen der Linie auch eine individuelle Gestaltung im eigenen Corporate Design möglich. Auch eine Bestickung mit dem jeweiligen Firmenlogo oder dem Namen des Trägers ist auf Wunsch machbar.

Die neue Sicherheitsbekleidungslinie „MULTI 240/21“ von Litz vereint Tragekomfort, Atmungsaktivität und verschiedene Schutzeigenschaften. Die Bundhose „MULTI 240/216“ ist auch in Damengrößen erhältlich.

Die Bekleidungslinie „MULTI 240/216“

• Bundjacke „MULTI 240/216“ mit verdeckter Kripperleiste und Paniktipp, zwei Brusttaschen mit Patten, EN 20471 Signalstreifen und Ärmelbündchen. Erhältlich in den Größen 42 bis 62. • Bundhose „MULTI 240/216“ mit zwei Oberschenkeltaschen, zwei Eingrifftaschen, Leistenzipp und EN20471 Signalstreifen. Erhältlich in den Größen 42-62, 23-28, 90-114; diese Hose ist auch in einer Damen-Ausführung (Größe 34-38) erhältlich. • Latzhose „MULTI 240/216“ mit zwei Eingrifftaschen, zwei Oberschenkeltaschen, einer Latztasche mit Blend und EN 20471 Signalstreifen. Erhältlich in den Größen 42-62, 23-28, 90-114. • Overall „MULTI 240/216“ mit verdeckter Zippleiste, zwei Brusttaschen, zwei Eingrifftaschen, EN 20471 Signalstreifen, Ärmelbündchen und einer Armtasche. Erhältlich in den Größen 42-62. • Weste „MULTI 240/216“ mit verdecktem Zipp, einer Brusttasche, zwei Eingrifftaschen und EN 20471 Signalstreifen. Erhältlich in den Größen S-3XL.

• Outdoor Jahres Jacke 2in1 „MULTI 240/216“ mit auszippbaren Innenfutter. Die Jacke ist wasser- und winddicht sowie atmungsaktiv. Sie verfügt über einen zusätzlichen Schweißerschutz-Liner im Innenbereich, eine verdeckte Zippleiste, zwei Eingrifftaschen, schwer entflammbares Innenfutter, Windstopper im Ärmel und EN 20471 Signalstreifen. Erhältlich in den Größen 42/44 – 62/64. Seit 2018 ist die Workwear-Linie „MULTI 240/216“ auch mit EN 20471 Signalschutz in den Farben Signalgelb/Grau – natürlich ebenso baumustergeprüft und ökologisch nachhaltig – erhältlich. Für spezielle Anforderungen bietet Litz auch noch „MULTI 320“ Schutzbekleidung mit Lichtbogenschutz Klasse 2 an.

Besuchen Sie uns auf der Arbeitsschutz Aktuell am Stand F1.001!

xetto® transportiert, Treffpunkt Bau_185x62_20180911.indd 1

xetto® ist Transportwagen, Arbeitstisch und Stapler in nur einem Gerät. Er funktioniert intuitiv, ohne großen Kraftaufwand und schont dabei den Rücken.

hebt,

verlädt ...

... und fährt mit.

www.xetto.com 14.09.2018 14:17:35

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 99  ]


Goldmedaille für persönlichen Schutz

Modisch, mietwäschetauglich und stark strapazierfähig ist die neue Kollektion „Extrem Line“ von Reindl.

PIONIER WORKWEAR

REINDL

Etabliert als Komplettausstatter

Das Unternehmen Pionier Workwear hat mit seiner Kollektion „PERFORMER“ auf der SAWO-Messe in Poznan, Polen, die Goldmedaille in der Rubrik „Personal Protection“ gewonnen. „Wir freuen uns und sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Sie bestätigt uns, dass uns Innovation im Produkt, Entwicklung und Markenprofil gute Wettbewerbsvorteile sichert“, begrüßt Ulrich Heesen, Geschäftsführer von Pionier Workwear, die Auszeichnung.

REINDL Das österreichische Unternehmen etabliert sich auf dem internationalen Markt als Komplettausstatter für Arbeitsbekleidung, Arbeitsschutzbekleidung und -ausrüstung. Seit dem Jahr 1955 erweitert das Familienunternehmen Reindl laufend seine Produktpalette. Aktuell bietet der Hersteller sowohl extra leichte Multinormbekleidung als auch Arbeitsschutzkleidung für extreme Bedingungen und die dazu passende Ausrüstung wie z. B. Schuhe, Helme, Handschuhe etc. für verschiedene Handwerks- und Industriebetriebe an.

Mit der aktuellen Kollektion „Extrem Line“ bedient Reindl modebewusste Unternehmen und setzt neue Maßstäbe im Design. Arbeitsbekleidung, die man auch gerne in der Freizeit trägt, weil sie einen hohen Tragekomfort aufweist und zudem alle Qualitätsstandards erfüllt. Die neue Kollektion wird bereits ab einem Stück ausgeliefert und auch ab Werk verkauft.

Die Kollektion „PERFORMER“ ermöglicht durch die optische Kennzeichnung der drei Sicherheitsstufen Light, Heavy und Heavy+ einen schnellen visuellen Dialog im Gefahrenumfeld und bietet somit einen einheitlichen Look für alle Mitarbeiter trotz variablem Sicherheitsbedarf. Professionelle Schutzkleidung wird so auf ein völlig neues Sicherheitsniveau im Umfeld risikoreicher Arbeitsfelder gebracht. Bestehend aus Bundjacke, Bundhose und Latzhose sind, die drei Sicherheitsstufen der Kollektion anhand farbiger Besatzstücke auf den ersten Blick zu unterscheiden. So können die Kollegen und die Verantwortlichen vor Ort sofort erkennen, ob der Mitarbeiter die für den Gefährdungsbereich korrekte Bekleidung trägt.

Modernes Design und hoher Tragekomfort

Neben „PERFORMER“ präsentierte Pionier Workwear auf der Messe auch die erfolgreich eingeführte Kollektion „CONCEPT“, welche eine ergonomische Schnittführung mit innovativem Design und hohem Tragekomfort verbindet und für Handwerk und Industrie entwickelt wurde. Beide Linien ermöglichen einen schnellen visuellen Dialog im Gefahrenumfeld und bringen professionelle Schutzkleidung so auf ein völlig neues Sicherheitsniveau im Umfeld risikoreicher Arbeitsfelder. Auch auf der Messe Arbeitsschutz Aktuell vom 23. bis 25. Oktober 2018 in Stuttgart wird Pionier Workwear mit den Kollektionen Concept und Performer vertreten sein.

Neuer Konfigurator

Auf der Firmenwebseite können Interessenten bequem die verschiedenen Ansichten und Modelle sowie die verschiedenen Farben der aktuellen Kollektionen wechseln und die Platzierung ihres Firmenlogos festlegen.

„Es gibt nichts, was nicht möglich ist“

So lautet die Firmenphilosophie von Reindl im Corporate Fashion Bereich. Hier können die Kunden die Farbe, zum Teil das Material und den Schnitt der Bekleidung auf ihre Corporate Identity abstimmen und natürlich ihr Logo gedruckt, gestickt oder als Transfer-Druck platzieren. Neben der Produktqualität und der Kundenzufriedenheit legt der Familienbetrieb vor allem Wert auf die Ausbildung und Zufriedenheit seiner Mitarbeiter. Genauso wichtig ist Reindl die Verantwortung den Mitarbeitern seiner weltweiten Lieferanten gegenüber. Mit der Mitgliedschaft bei der Business Social Compliance Initiative (BSCI) setzt sich Reindl gegen Kinder- und Sklavenarbeit sowie ethnische oder soziale Unterdrückung ein. Des Weiteren besteht eine Zusammenarbeit mit karitativen Einrichtungen. Vor kurzem spendete das Unternehmen mehrere Tausend Artikel Krankenhaus- und Pflegebekleidung für Einsätze im Ausland.

[ 100  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

PIONIER WORKWEAR

Soziales Engagement

Für seine „PERFORMER“ Kollektion hat das Unternehmen Pionier Workwear von der polnischen Messe SAWO die Goldmedaille in der Rubrik „Personal Protection“ erhalten.


Berufskleidung für hohe Ansprüche ROFA Ob kleiner Baubetrieb oder Maschinenbaukonzern: Berufskleidung im Corporate Design ist schon lange nicht mehr nur für große Unternehmen ein Thema. Auch kleine Betriebe haben den Mehrwert von einheitlicher Berufskleidung erkannt und setzen auf ein professionelles Erscheinungsbild. Die Workwear-Serie Rofa „Teamwork“ wurde bis ins kleinste Detail auf die Ansprüche von Industrie und Handwerk abgestimmt.

Äußerst robust und praktisch

Durch das atmungsaktive und reißfeste Gewebe hält die Berufskleidung selbst stärksten Belastungen im Arbeitsalltag stand. Besondere Features sorgen für ein angenehmes Tragegefühl und hohe Effektivität beim Arbeiten. Praktisch sind vor allem die durchdachten Taschen für Arbeitsutensilien: Die Jacke ist mit Brusttaschen, einer Armtasche mit Stifttasche, zwei großen Innentaschen sowie Seitentaschen mit Klettverschluss ausgestattet. Die Bund- und Latzhosen besitzen unter anderem Seiten- und Gesäßtaschen, eine Cargotasche mit integrierter Zollstocktasche am rechten Bein, eine mit aufgesetzter Handytasche und Stifttasche am linken Bein sowie Kniepolstertaschen.

ROFA

Die Kollektion besteht aus einem eigens entwickelten und produzierten Köpergewebe aus 65 % Polyester und 35 % Baumwolle mit einem Gewicht von nur 295 g/m² und ist dank der hohen Strapazierfähigkeit für die Industriewäsche nach ISO 15797 geeignet. Die „Teamwork“ Kollektion, bestehend aus einer Jacke, Weste, Bundhose, Latzhose und Shorts, gibt es in sechs verschiedenen Farbkombinationen: Anthrazit-Dunkelgrau, Sand-Anthrazit, Marine-Kornblau, Weiß-Dunkelgrau, Grün-Anthrazit und Rot-Anthrazit. Durch das bewusst schlicht gehaltene zweifarbige Design bietet die Kollektion ausreichend Platz für auffällige Firmenlogos und Stickereien.

Die „Teamwork“ Kollektion überzeugt durch ein atmungsaktives und reißfestes Gewebe und durchdachte Taschen. Das bewusst schlicht gehaltene Design lässt Platz für markante Firmenlogos und Stickereien.

Umweltfreundlich und schadstoffgeprüft

Um den individuellen Anforderungen großer Mitarbeiterteams gerecht zu werden, bietet Rofa bei dieser Kollektion einen breiten Größenspiegel: Die Jacken, Bundhosen und Latzhosen gibt es in 27 Größen – normale, schlanke und untersetzte Größen –, die Shorts und Weste in den Größen 44/46 bis 64/66. Eine weitere Besonderheit dieser Kollektion: Rofa „Teamwork“ ist nach „Made in Green“ by „OEKO-TEX“ zertifiziert. Rofa versichert damit, dass die Bekleidung umweltfreundlich und mit schadstoffgeprüften Materialien produziert wird und sichere und sozialverträgliche Arbeitsplätze gewährleistet sind.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 101  ]


ATLAS Wer häufig viele Kilometer am Tag zurücklegen muss, stellt ganz besondere Anforderungen an sein Schuhwerk. Häufig sind es harte, kalte Betonböden, auf denen der Träger im Schnitt sieben bis zehn Kilometer am Tag zurücklegt: Dies ist auf Dauer problematisch für Gelenke und Muskel-Skelett. Denn jeder Schritt auf harten Industrieböden leitet einen intensiven Aufprallschock an den Bewegungsapparat weiter. Wird diese Auftrittsenergie nicht ausreichend gedämpft, kann dies zu Schmerzen und Überlastung der Gelenke führen. Es kommt zu Fehlstellungen und im schlimmsten Falle zu Arbeitsunfähigkeit.

Neben einer rutschfesten Laufsohle (SRC geprüft) und einer guten Passform steht auch der Tragekomfort im Fokus. Ein Sicherheitsschuh wird täglich bis zu 14 Stunden getragen und muss nicht nur strapazierfähig, sondern auch angenehm zu tragen sein. Hierbei ist es beFLEXKERBEN sonders wichtig, dass der Schuh atmungsaktiv ist und trotzdem DYNAMIC allen Arbeitsbedingungen standPLATES hält. Das neue „Innoflex System“ versteht sich als ganzheitliches INNOFLEX Laufsohlenkonzept und unterLINE stützt den Träger in jeder BeCLOUDZONE wegungsphase. Vom ersten bis zum letzten Bodenkontakt wird der Sohlenkomplex permanent über die gleiche, natürliche Kraftverlaufslinie der „Innoflex Line“ gelenkt. Sie leitet die Kräfte von der Ferse bis zur Spitze optimal und unterstützt so die natürliche Kraftverlaufslinie. Die zahlreichen und reaktionsfreudigen „Flexkerben“ unterstützen das natürliche Abrollverhalten und sorgen mit ihrer Anordnung für perfekten Grip und Halt. Die im Vorfußbereich angeordneten neuen „Dynamic-Plastes“ übertragen die Vorwärts-Energie perfekt. Dabei spielt die Positionierung eine maßgebliche Rolle. Für die Energieaufnahme, also die Dämpfung, sind besondere Bereiche wie z. B. die „Cloudzone“ in der Ferse verantwortlich. Die großformatigen Trittflächen, welche mit besonders energieaufnahmefähigem MPU-Material ausgestattet sind, nehmen die Energie auf und geben diese wieder gezielt in den Bewegungsablauf zurück.

STIHL Um Anwender benzinbetriebener Geräte im Forst, in der Landwirtschaft oder im Garten vor den Motorengeräuschen zu schützen, ist ein Gehörschutz unverzichtbar. Mit dem neuen „Dynamic BT“ bietet Stihl nicht nur einen komfortablen Gehörschutzbügel mit hohem Dämmwert (SNR 29), sondern sorgt dank integrierter Bluetooth-Funktion auch für gute Laune bei der Arbeit.

Der Anwender kann beispielsweise Musik kabellos über sein Smartphone streamen oder auch Telefonate führen – ohne das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen. Der Gehörschutzbügel „Dynamic BT“ ist sowohl einzeln als auch im Set mit Nylonvisier oder Gesichtsschutzscheibe erhältlich und bezieht seine Energie über einen Lithium-Ionen-Akku mit einer laut Hersteller extrem langen Einsatzdauer. Die Bluetooth-Reichweite beträgt zehn Meter und ein separater AUX-Eingang ermöglicht bei Bedarf den Anschluss von Geräten ohne Bluetooth, wie beispielsweise einen MP3-Player. Und auch Einsätzen bei Nässe steht nichts im Weg, denn Gehörschutzbügel und Akku sind vor Feuchtigkeit geschützt.

STIHL

ATLAS

Sicherheitsschuhe für Langstreckenläufer

Gehörschutzbügel mit Bluetooth-Funktion

Der neue Gehörschutzbügel von Stihl sorgt für mehr Komfort und gute Laune bei der Arbeit mit benzinbetriebenen Motorgeräten. Dank der Bluetooth-Funktion kann der Anwender Musik über sein Smartphone streamen und auch Telefonate führen.

DU bewegst, DU baggerst, DU fräst, DU baust, DU liest … [ 102  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

DAS MAGAZIN


extrem

Neue WarnschutzKollektion „Neon“ WÜRTH MODYF Die Warnschutz-Kollektion „Neon“ ist mit ihrem 4-Wege Stretch-Material und den hochwertigen „LOXY“-Reflexstreifen einzigartig auf dem deutschen Markt. Das mechanische Stretch-Material sowie der Elasthan-Anteil sorgen für höchsten Tragekomfort und Bewegungsfreiheit. Würth Modyf hat dabei einen Weg gefunden, das Elasthan-Material auf den Signalfarben Neonorange und Neongelb haltbar zu machen.

Der innovative Warnschutzparka sowie die Warnschutz-Jacke sind an den Schultern zusätzlich mit Reflektoren ausgestattet, um in jeder Körperhaltung Sichtbarkeit zu gewähren. Dank des nahezu bei allen Produkten verwendeten Elasthan-Anteils, bietet diese Arbeitskleidung höchsten Tragekomfort bei jeder Arbeitstätigkeit, bei jeder Jahreszeit und bei allen Wetterverhältnissen. Die „Neon Kollektion“ ist dabei laut Hersteller die bislang einzige Warnschutzkleidung mit Stretch-Material auf dem Markt.

Weitere Highlights

individuell

Von Kopf bis Fuß sichtbar & geschützt

Die neue „Neon“ Warnschutz-Kollektion bietet von Kopf bis Fuß und zu jeder Jahreszeit die ideale Ausrüstung: leichte Softshelljacke, funktioneller 3in1 Parka (zusätzlich EN 343 Klasse3 zertifiziert), wattierter Winter-Parka (ebenfalls EN 343 Klasse 3 zertifiziert), Bundjacke, Bundhose und WinterBundhose, Latzhose, Shorts sowie T-Shirt und Poloshirt.

WÜRTH MODYF

• Loxy Markenreflektoren: Mit den abriebfesten „LOXY“ Markenreflektoren ist Sichtbarkeit garantiert. Die Reflektoren versichern dank ihrer durchdachten Anbringung an den Schultern, im Taillenbereich, den Ar-

men sowie den Beinen maximale Sicherheit. Durchgängige Reflektorstreifen ohne Schwachstellen, wie z. B. Nähte. • Knietaschen: Die Würth Modyf Kniekissen sind nach DIN EN ISO 14404: Typ2 genormt und schützen den Träger hervorragend bei allen Arbeiten in kniender Haltung. Von oben zugängliche Knietaschen mit Klettverschluss für einfaches Einschieben. • „Helm“-Kapuze: Kein Verrutschen, kein Reißen, kein Spannen oder ewiges Zirkulieren. Alle Kapuzen lassen sich ohne Aufwand einfach über einem Helm tragen und mittels Kordelzug individuell regulieren. • Stretch-Material: Erstklassiger Tragekomfort und optimale Bewegungsfreiheit, dank der ersten Warnschutzkleidung auf dem Markt, die mit Stretch-Material gearbeitet ist • Alle Produkte sind EN 20471 zertifiziert.

Heiße Farbkombinationen. Moderner Schnitt.

Ein starker Auftritt!

Dank des verwendeten Elasthan-Anteils ist die neue Warnschutz-Kollektion von Würth Modyf besonders komfortabel.

[ 103  ] w w w.berufsbekleidung.eu

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Bewegen von Lasten – ein leichtes Spiel HOERBIGER

8079

Von der federleichten Steckkarte bis zum kompletten Roboter – im Tagesgeschäft hat Ralf Dorn mit vielen unterschiedlichen Ersatzteilen und Baugruppen zu tun. Da er aus medizinischen Gründen seine Beine nicht voll belasten kann, macht sich für Dorn die Funktionsvielfalt von „xetto“ gerade bei schweren Objekten bezahlt. Sowohl im Betrieb als auch beim Transport zum Kunden erleichtert ihm die flexible Lösung das Bewegen und Verladen von Lasten erheblich. Ladung nimmt der „xetto“ auf wie ein Transportwagen. Beim Verladen wird er zum Hubwagen: Mithilfe von Mikro-Hydraulik und Kinematik hebt „xetto“ die Fracht auf bis zu 80 Zentimeter Ladekantenhöhe in das Fahrzeug. Anschließend „klettert“ er hinterher und gelangt platzsparend mit ans Ziel. Dort läuft alles in umgekehrter Weise ab: Der „xetto“ wird mit einer einfachen Bedienfeld-Steuerung aus dem Fahrzeug herausgefahren, verschafft sich festen Stand, ver-

g mit Handlin pp: s e t r a lA Sm Contro it I .K S r icherhe de rt und S omfo rzeug. Mehr K nd Fah u r e r h für Fa

HOERBIGER

Robust, zuverlässig und hochpräzise – Industrieroboter vereinen Eigenschaften, die in der Industrie hoch im Kurs stehen. Ralf Dorn sorgt als Servicetechniker beim Krefelder Roboterhersteller Nachi Europe bei Wartungseinsätzen und Trainings dafür, dass alle Systeme optimal funktionieren. Mithilfe des von Hoerbiger entwickelten „xetto“, einer Kombination aus Hubwagen, Verladelösung und Arbeitstisch, kann er trotz einer körperlichen Beeinträchtigung schwere Bauteile flexibel transportieren. Die Anschaffungskosten für den „xetto“ wurden in vollem Umfang vom Integrationsamt der Stadt Krefeld übernommen.

Ralf Dorn, Servicetechniker des Unternehmens Nachi Europe nutzt auch das umfangreiche Sonderzubehör des „xetto“. Mit dem Kordelnetz, in das Spanngurte integriert sind, lassen sich Ladungen ideal für den Transport fixieren.

wandelt sich erneut in einen Hubwagen und ermöglicht Ralf Dorn so den sicheren, kräfte- und rückenschonenden Transport der Ladung zum Einsatzort.

Benutzerfreundliches Komplettpaket

Falls ein Demogerät zu Trainingszwecken benötigt wird, macht Dorn sich die Funktion eines Hubtischs zunutze, die der „xetto“ ebenfalls bietet. „Bis jetzt musste ich den Roboter ins Auto reinheben, wieder auspacken, auf ein normales Transportwägelchen heben und dann beim Kunden wieder auf den Tisch stellen“, erklärt er. Jetzt kann er alles mit dem „xetto“ transportieren und beim Kunden ohne Aufwand auf die gewünschte Trainingshöhe hochfahren, ohne das Gerät umladen zu müssen. Für zusätzlichen Bedienkomfort in unterschiedlichen Einsatzszenarien sorgt die umfangreiche Palette von Sonderzubehör, über die Ralf Dorn verfügt. „Was ich permanent nutze, ist das Kordelnetz, in das Spanngurte integriert sind. Damit lassen sich Ladungen ideal für den Transport fixieren“, sagt der Servicetechniker.

Hitze.Stabil. Die Sattelkipper S.KI 7.2 LIGHT mit Thermo-Vollisolierung für Stahl-Rundmulde oder für Aluminium-Kastenmulde. Mehr Info: www.cargobull.com

[ 104  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Mit der Ladehilfe „xetto“ von Hoerbiger können Lasten einfach verladen und transportiert werden.


DAIMLER AG

NUTZFAHRZEUGE AM BAU .

Weltpremiere des Flaggschiffs von Mercedes-Benz Trucks in Berlin: Stefan Buchner, Mitglied des Bereichsvorstands Daimler Trucks und Leiter Mercedes-Benz Lkw, präsentiert den neuen Actros.

Teilautomatisiertes Fahren geht in Serie DAIMLER Weltpremiere in Berlin: Kurz vor der IAA Nutzfahrzeuge präsentierte Mercedes-Benz Lkw den neuen Actros mit „Active Drive Assist“. Er hebt die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, die Effizienz für den Unternehmer sowie den Komfort für den Fahrer auf ein bislang nicht da gewesenes Niveau.

Die wichtigste und spektakulärste Neuerung ist der „Active Drive Assist“. Mit ihm bringt Mercedes-Benz Trucks das teilautomatisierte Fahren in Serie. Der neue „Active Drive Assist“ kann selbständig bremsen, Gas geben und lenken. Anders als Systeme, die nur ab einer gewissen Geschwindigkeit arbeiten, ermöglicht das System dem Fahrer erstmals in einem Serien-Lkw teilautomatisiertes Fahren in allen Geschwindigkeitsbereichen. Neu sind die aktive Querführung und die Verbindung von Längs- und Querführung in allen Geschwindigkeitsbereichen durch die Fusion von Radar- und Kamerainformationen. Der „Active Drive Assist“ baut dabei auf dem bewährten Abstandshalte-Assistent mit Stop-and-go-Funktion sowie dem Spurhalte-Assistent von Mercedes-Benz auf. Während die Verantwortung für die Überwachung des Verkehrsgeschehens weiterhin beim Fahrer liegt, entlastet ihn das Assistenzsystem deutlich und leistet einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit auf der Straße.

Neueste Generation des Notbremsassistenten

Mercedes-Benz Trucks unterstreicht auch mit dem abermals verbesserten „Active Brake Assist“ der fünften Generation seine Vorreiterposition bei der Sicherheit schwerer Lkw – eine Rolle, die auch von der Marktnachfrage immer wieder bestätigt wurde. So konnten seit der Einführung des „Active Brake Assist 1“ im Jahr 2006 annähernd 230.000 Mercedes-Benz Trucks mit dem Notbremsassistenten an Bord verkauft werden. Der „Active Brake Assist 5“ unterstützt den Fahrer, wenn ein Auffahrunfall oder eine Kollision mit einer querenden, entgegenkommenden oder in der eigenen Spur laufenden Person droht – im Bedarfsfall auch mit einer automatischen Vollbremsung. Neu ist, dass der Notbremsassistent mit einer Kombination aus Radar- und Kamerasystem arbeitet. Damit kann das System den Raum vor dem Fahrzeug noch besser überwachen und auf Personen noch besser reagieren.

Ausbau marktführender Aktivitäten

„Mit mehr als 60 Innovationen bringt der neue Actros die Zukunft des schweren Lkw schon heute auf die Straße. Nur vier Jahre nach der Vorstellung des automatisiert fahrenden Mercedes-Benz Future Truck 2025 bringen wir im neuen Actros das weltweit erste teilautomatisierte Assistenzsystem in einen Serien-Lkw“, sagt Stefan Buchner, Mitglied des Bereichsvorstands Daimler Trucks & Leiter Mercedes-Benz Trucks.

ZANDTcargo

AnhängerTieflader AT T 09631 6423 • info@zandt-cargo.de • 95643 Tirschenreuth 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 105  ]


Mit dem neuen „Active Brake Assist“, einem Assistenzsystem von Mercedes-Benz Trucks, bringt der Hersteller das teilautomatisierte Fahren in Serie.

Erster Serien-Lkw mit „MirrorCam“ statt Außenspiegeln

Auch optisch unterscheidet sich der neue Actros von seinem Vorgänger: Hauptspiegel und Weitwinkelspiegel werden beim neuen Actros durch die serienmäßige „MirrorCam“ ersetzt. Für Aerodynamik, Sicherheit und Fahrzeughandling ist die „MirrorCam“ laut Hersteller eine enorme Verbesserung. Das System bietet eine stark verbesserte Rundumsicht und besteht aus zwei außen am Fahrzeug

MACHT’S MÖGLICH

angebrachten Kameras und zwei 15 Zoll großen Displays an den A-Säulen im Fahrerhaus.

Bis zu fünf Prozent weniger Kraftstoffverbrauch

Der neue Actros hat seinen Verbrauch im Vergleich zum Vorgänger abermals reduziert und erzielt dem Hersteller zufolge Einsparungen von bis zu drei Prozent auf Autobahnen und sogar bis zu fünf Prozent im Überlandverkehr. Aerodynamische Verbesserungen wurden dank „MirrorCam“ und neuen Endkantenklappen erreicht. Die intelligente Tempomat- und Getriebesteuerung Predictive Powertrain Control (PPC) arbeitet noch einmal deutlich effizienter und ist dank erweitertem Kartenmaterial jetzt auch auf Überlandstrecken einsetzbar. Außerdem kommen neue kraftstoffsparende Hinterachsübersetzungen zum Einsatz.

BAUBOOM HUMBAUR

RENDITE HTK 19T Mit dem neuen „Active Brake Assist“, einem Assistenzsystem von Mercedes-Benz Trucks, bringt der Hersteller das teilautomatisierte Fahren in Serie.

[ 106  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU Humbaur GmbH • Mercedesring 1 • 86368 Gersthofen

humbaur.com


SCANIA Scania präsentierte auf der IAA in Hannover einen Plug-in-HybridLkw (PHEV) der neuen Lkw-Generation. Das PHEV-Fahrzeug und der Hybrid-Elektro-Lkw (HEV) erfüllen dank „Scania Zone“ problemlos alle Emissionsauflagen und Geschwindigkeitsbeschränkungen in bestimmten Gebieten.

„Bei Scania verfolgen wir weiterhin unseren E-Mobilitätsansatz mit dem ‚Hier-und-Jetzt-Anspruch‘ und bieten Lösungen, die vom ersten Tag an die nötigen Kapazitäten für Kunden in Stadtgebieten auf nachhaltige Weise zur Verfügung stellen“, sagt Maria Johansson, Acting Product Director, Urban, Scania Trucks. „Wir werden zunächst ein HEV-Modell einführen. Die PHEV-Version ist für kommendes Jahr geplant. Wir stellen unseren Kunden eine Lösung mit verlässlicher Hardware, Energierückgewinnung und ohne Risiko einer geringen Reichweite zur Verfügung. Unsere Lösung ist frei von CO2-Emissionen und beeinträchtigt nicht die Gesamtwirtschaftlichkeit der Kunden.“

CO2-Reduzierung von bis zu 92 Prozent

Die neuen Hybrid-Lkw werden vom Scania DC09, einem 5-Zylinder-Reihenmotor angetrieben, der mit HVO (hydriertem Pflanzenöl) oder Diesel betrieben werden kann und parallel dazu über einen Elektromotor verfügt, der 130 kW (177 PS) Strom und 1.050 Nm erzeugt. Das Energiefenster der wieder aufladbaren Lithium-Ionen-Batterie ist auf 7,4 kWh voreingestellt, um eine lange Akkulaufzeit zu gewährleisten. Dank elektrischer Lenkung und IAA Trailer Innovation Winner lanNebenaggregate 21x1,46cm_DE.pdf für 1 die14/09/18 18:51

SCANIA

Vielseitige Hybrid-Lkw für den Stadtverkehr

Die neuen HEV- und PHEV-Fahrzeuge von Scania helfen die Gesamtwirtschaftlichkeit zu erhöhen und die Emissionen zu senken.

die Luftversorgung der Bremsen können die Lkw vollständig elektrisch und ohne Unterstützung des Verbrennungsmotors betrieben werden. „Bei den Lkw für den Stadtverkehr sind Hybridfahrzeuge der neueste Stand der Technik im Hinblick auf Gesamtwirtschaftlichkeit, Betriebszeit und Nachhaltigkeit“, so Johansson. In Kombination mit HVO könne so eine CO2-Reduzierung von bis zu 92 % bei gleichzeitig hervorragender Leistungsfähigkeit in den stets expandierenden Stadtgebieten erreicht werden, in denen Transportunternehmen Herausforderungen in den Bereichen Sicherheit und Umwelt sowie dicht befahrenen Straßen gegenüberstehen.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 107  ]


GLORIA FAHRZEUGBAU

Gloria Ladungssicherungssystem mit Presswänden, Steckrungen und Code-XL Aufbau.

3-Achs KS-Auflieger, beide letzten Achsen zwangsgelenkt .

Effiziente Ladungssicherung durch Presswände GLORIA FAHRZEUGBAU

brauchsmuster eingetragen. Die Presswände sind gelenkig unter Vorspannung am Presszylinder angebunden. Auf diese Weise passt sich die Presswand der Ladung optimal an, ohne dass der Presszylinder sowie dazugehörige Baugruppen Querbelastungen aufnehmen müssen. Der Fahrzeugaufbau ist ebenfalls nach DIN EN 12642 Code-XL über ein spezielles, beim deutschen Patent- und Markenamt als Gebrauchsmuster eingetragenes Verriegelungssystem zertifiziert. Zahlreiche Zurrmöglichkeiten im Außenrahmen sowie in der Ladeflächenmitte bieten die Möglichkeit für eine konventionelle Ladungssicherung – für den Fall, dass auch mal Sonderladungen gesichert werden müssen.

Während konventionelle Ladungssicherungs-Systeme, auch in Kombination mit Anti-Rutschböden, nach der aktuellen Gesetzeslage noch immer zwingend zusätzlich z. B. über einen Spanngurt gesichert werden müssen, ist mit dem neuen Gloria-Ladungssicherungssystem nun eine zertifizierte Ladungssicherung für alle gängigen Variationen auf „Knopfdruck“ und ohne nennenswerte Rüstzeiten verfügbar – auch bei Teilbeladung.

4

De facto bedeutet das für den Betreiber, so der Hersteller, eine Zeitersparnis von acht Stunden pro Arbeitswoche bei gleichzeitig korrekter Ladungssicherung. Die Ladungssicherung erfolgt rein über die vorderen- und hinteren Presswände, dabei wird die Ladung mit hohen Kräften gegeneinander gepresst und damit gesichert. Mit dem vielseitigen System können lose Kalksandsteine, Steine in Palette und Folie sowie Sonderformate in Kombination mit den Einsteckrungen gesichert werden. Durch die großen Hübe der Presswände und die vielfältigen Steckmöglichkeiten der Einsteckrungen können auch Teilladungen schnell und einfach gesichert werden. Die Basisvariante bietet einen Hub von 800 mm an den vorderen und 1.400 mm an den hinteren Presswänden. Optional ist der Hub durch Teleskopzylinder vorne auf 1.300 mm und hinten auf 2.000 mm erweiterbar. 5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

2

1

18

3

19

4

Durchdachter Aufbau

20

5

A

Die Hydraulik- und Pneumatikzylinder des Bordwandsystems sind im Fahrzustand eingefahren, somit sind die Kolbenstangen nicht der Witterung ausgesetzt. Der Hauptrahmen ist durchgängig als geschlossenes Kastenprofil ausgeführt, die Querträger sind über die gesamte Breite einteilig und verlaufen durch das Kastenprofil. Stirn- und Heckwände sowie die Einstecktaschen für die Rungen sind integraler Bestandteil des Hauptrahmens. Das sorgt laut Hersteller nicht nur für eine optimierte Krafteinleitung und Festigkeit, sondern auch für eine herausragende Standsicherheit im Kranbetrieb. Die Entwicklung erfolgte auf Basis von 3D-CAD-Systemen und mihHilfe moderner FEM-Berechnungsverfahren. Das Fahrzeug ist mit zahlreichen weiteren interessanten Details ausgestattet, z. B. einer modernen mechanischen Zwangslenkung der letzten Achsen. Optional sind auch Varianten mit elektrohydraulischer Zwangslenkung verfügbar. 21

22

23

24

6

7

8

9

A

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

B

Geprüft und patentiert

B

Das System wurde erfolgreich in dynamischen Fahrversuchen mit allen gängigen Ladungskonstellationen durch den TÜV-Süd zertifiziert und ist beim deutschen Patent- und Markenamt als Ge-

C

C

D

D

E

E

F

F

G

G

H

H

I

I

J

J

K

Lose Kalksandsteine verschiedener Formate, teilweise über lose Zwischenwände getrennt, Teilbeladung sowie die Sicherung von Steinen, gebändert auf Paletten, durch Steckrungen. K

L

L M

M N

N Anzahl: Index

Stück Änderungstext

Datum Wir stellen her nach DIN 18800-7 Bewertungsgruppe nach DIN EN ISO 5817-D

Allg. Toleranzen für Schweißkonstruktionen nach DIN EN ISO 13920-BF Allg. Toleranzen nach ISO 2768-m,K

O

gezeichnet

Name

F.Bierewirtz

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

Typ

Gloria Fahrzeugbau GmbH & Co.KG Nikolaus - Otto - Str. 7 D-41515 Grevenbroich Für diese Zeichnung behalten wir uns alle Rechte vor.(ISO 16016)

KS Spezi 2017

A0

Projektionsmethode 1 ISO 5456-2

O

Blatt

Anzahl:

2

Index

Blatt Anz.

2

Bauxpert Wilkens Spezi 2018 V1

Projekt

Gewicht: -

Allg. Toleranzen nach ISO 2768-m,K

P

gezeichnet

Ersatz für

Spezi

21

22

23

6

7

8

Ersetzt durch

[ 108  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

3

4

5

24

9

Name

F.Bierewirtz

geplottet

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

Typ

Gloria Fahrz Nikolaus - O D-41515 Gre

Für diese Zeichnung

Benennung

Maßstab

Format

2

Wir stell Bewertungsgru

Alle GLORIA Zeichnunge und dürfen Dritten weder

Datum

28.06.2018

geprüft

P 1

Stück Änderungstext

Allg. Toleranzen für Schweißkonstruktionen nach DIN EN ISO 13920-BF

Zeichnungs.-Nr / Teile-Nr

Benennung

Maßstab

Format

Name

Oberflächenreinheit

Werkstoff Alle GLORIA Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen Dritten weder zugänglich gemacht noch kopiert werden

Datum

28.06.2018

geprüft geplottet

KS Spezi

A0

21

Projekt

Gewicht: -

22

Spe


KRAMPE

Individuell unterwegs – wendiger und leichter Kipper nach Maß

Die neue Fahrzeugkombination aus DA 34 „Roadrunner“ Fahrgestell und Kippsattel KS 950 Aufbau vereint Wendigkeit mit einem Nutzlastvorteil.

KRAMPE Der münsterländische Fahrzeugbauer Krampe erfüllte in diesen Tagen wieder eine besondere individuelle Kundenanfrage: Ein wendiges und leichtes Fahrzeug war der Wunsch von Hans-Gustav Meins, Landwirt und Unternehmer aus Schleswig-Holstein. „Mit den Fahreigenschaften meiner bisherigen Roadrunner bin ich sehr zufrieden. Aufgrund des engen Radstandes sind die Roadrunner extrem wendig und laufen den Zugfahrzeugen spurgetreu nach, die serienmäßige Luftfederung sorgt zudem für ein ruhiges und sicheres Fahrverhalten. Mein Wunsch war, bei meinem vierten Krampe Kipper das Gewicht noch weiter zu optimieren, um die Nutzlast zu erhöhen.“

Und so kombinierten die Krampe Ingenieure das Fahrgestell des beliebten Deichselanhängers DA 34 „Roadrunner“ mit dem Alu-Aufbau des Kippsattelaufliegers KS 950. Dadurch konnte ausstattungsbereinigt ein Gewichtsvorteil von rund 1.500 kg im Vergleich zur Stahl-Ausführung erzielt werden und eine Nutzlast von knapp 25 t. Im Gegensatz zu einem regulären Kippsattel KS 950 ist hier die Dolly Achse fest mit dem Aufbau verbunden. Der Vorteil: Der Anhänger wird als ein einziges Fahrzeug anerkannt, was Zulassungs- und Versicherungskosten spart. Hans-Gustav Meins holte sein neues Fahrzeug in dunkelgrüner Sonderlackierung persönlich im Krampe Werk ab. Bei der Gelegenheit konnten ihn die Entwickler direkt in die technischen Details einweisen. Neben einem VBK Verdeck zur Ladungssicherung ist dieser individuelle Krampe Kipper auch mit einer beachtlichen Bereifung ausgestattet. „Auch wenn dieser Sommer sehr trocken war, haben wir uns für eine groß dimensionierte 30,5 Zoll Bereifung am Kipper und für 26,5 Zoll Reifen am Vorderwagen entschieden. Die Ernteperiode im letzten Jahr war extrem regnerisch und so haben wir künftig die Möglichkeit, auch auf einem nassen Acker problemlos zu arbeiten.“

Themen, die Sie bewegen sind unsere Herausforderung:

INNOVATIONEN KOMMEN VON UNS! [ 109  ] 1 0 .20 1 8& . TREFFPUNKT BAU | Germany gigant – Trenkamp Gehle GmbH www.gigant-group.com


SCHUTZ FAHRZEUGBAU

Leichtbau für leichte Elektrofahrzeuge

Der Kippaufbau DKA von Schutz überzeugt durch seinen besonders robusten, feuerverzinkten Unterrahmen und einen Querausleger mit Kippkugellager.

SCHUTZ FAHRZEUGBAU Das Streetscooter-Elektrofahrzeug, ursprünglich für DHL entwickelt, ist nun frei verkäuflich und wird auch für andere Anwendungsbereiche genutzt. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Schutz Fahrzeugbau hat auf der Basis des „Streetscooter Work L Pure“ Fahrzeuge für den Einsatz im Kommunalbereich sowie für den GaLaBau entwickelt, die ihren Nutzen durch Robustheit, Funktionalität und geringes Eigengewicht unter Beweis stellen.

In Stadtgebieten und überall dort, wo „lautlos und emissionsfrei“ gearbeitet werden soll, sind diese Fahrzeuge ideal. Der neue Aluminium-Kipper-Aufbau DKA von Schutz zeichnet sich durch einen besonders robusten, feuerverzinkten Unterrahmen und Querausleger mit Kippkugellager aus. Mit großem Materialkasten aus GFK mit zwei Aluminium-Rollos ist der Work L perfekt für den Kommunalbereich geeignet. Der Materialkasten ist mit einer Mitteltrennwand, zwei Böden und einer Durchlademöglichkeit für Besen und Schaufeln ausgerüstet. Die Abmaße des Materialkastens sind (LxBxH) 1.800 x 600 x 1.100 mm bei einem Eigengewicht von ca. 85 kg. Trotz der Leichtbauweise müssen die Fahrzeuge robust und langlebig aufgebaut sein.

Kochhorstweg 37 - 04910 Elsterwerda Tel +49(0)3533-78 76 78 0 Rußpartikelfilter DPF Reinigung Instandsetzung von Katalysatoren Zertifiziert nach DIN ISO:9001 Abholservice Deutschlandweit Innovative Reinigungstechniken Online Beauftragung & Abwicklung

www.reinigung-dieselpartikelfilter.de info@irosoft-cleantech.com

[ 110  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Streetscooter Fahrgestell Work L 40 kW mit 1.410 kg Leergewicht und einer Nutzlast von 700 – 850 kg, je nach Aufbaulösung. Das zulässige Gesamtgewicht dieser Komplettfahrzeuge liegt bei 2.600 kg.

Individuell anpassbar

Das Anforderungsprofil der Kommunen ist hoch und die Aufbaulösungen müssen speziell angepasst werden können. Der neue Aluminium-Kipper-Aufbau von Schutz bietet daher die perfekte Grundlage. Er kann in drei Richtungen kippen, wird elektrohydraulisch betätigt und über eine Kabelfernbedienung gesteuert. Darauf aufbauend können Zusatzaufbauten wie ein Müllsammelaufsatz aus Aluminium, aber auch Laubgitteraufsatz oder Planengestelle montiert werden. Vereinfacht durch das Eckrungensystem sind viele Zubehöraufsätze aufsteckbar. Der Müllsammelaufbau ist aus Aluminium gefertigt, ausgerüstet mit zwei Schiebetüren und Pendelklappe. Das Eigengewicht beträgt gerade einmal 70 kg. Der Radstand des Work L mit 3.509 mm erlaubt das Verbauen der großen Werkzeugbox aus Aluminium. Die Box mit den Maßen von 1.800 x 600 x 600 Millimetern, bei einem Eigengewicht von 44 kg, bietet viel Stauraum. Durch den großen Deckel an der Oberseite und Türen an beiden Seiten ist stets ein großer Zugang für Werkzeug und Schaufeln gewährt.


Neues rutschhemmendes Material KCN Die auf Kunststoff-Coating und Antirutschböden spezialisierte KCN GmbH präsentierte im Rahmen der Nutzfahrzeugmesse IAA in Hannover ein neues rutschhemmendes Material, das sich nicht nur für Antirutschböden, sondern auch für viele andere Arten von Beschichtungen eignet. Als weiteres Highlight stellte KCN den neuen Geschäftsbereich Industriebeschichtungen vor. Außerdem präsentierten die Schwaben ihr komplettes Programm an Antirutschböden mit Gleitreibbeiwerten von µ=0,7 bis µ=0,8.

Das von KCN präsentierte neuartige rutschhemmende Material bietet nach eigenen Angaben einen höheren Gleitreibbeiwert und ist noch flexibler als die sonst für die Ladungssicherung verwendeten Kunststoffe. Zudem verfügt die Innovation über eine sehr anpassungsfähige Oberfläche und ist resistent gegen Öl, Benzin und Säure. Das Material überzeugt außerdem mit einer Reihe weiterer Vorteile: Es verformt nicht, bricht nicht, ist extrem dehnbar und völlig wartungsfrei. KCN will die Neuentwicklung nicht nur für die Produktion von Antirutschböden, sondern auch für andere Einsatzzwecke verwenden. Ebenfalls neu bei KCN ist der Geschäftsbereich Industrie-Beschichtungen. Das Know-how von KCN ermöglicht eine formenunabhängige und robotergestützte Massenproduktion von Beschichtungen aller Art mit präziser Gleichmäßigkeit.

Alle KCN-Antirutschböden werden in handelsüblichen Plattengrößen gefertigt. Als Trägermaterial kommen neben Holz auch Metall oder Kunststoff zum Einsatz. Bei den Oberflächen KCN-01 und KCN13 ist alternativ auch eine Aufbringung direkt im Fahrzeug möglich.

KCN-Antirutschböden reduzieren den Aufwand für die Ladungssicherung drastisch.

KCN zeigte in Hannover sein komplettes Sortiment an Antirutschböden mit den drei verschiedenen Oberflächen KCN-09, KCN-13 und KCN-01. Bei KCN-01 handelt es sich um einen Antirutschboden mit „eingebautem Schalldämpfer“. Dieser leicht zu reinigende Boden eignet sich am besten für geschlossene Laderäume. Der Gleitreibbeiwert liegt bei µ= 0,7. Die Oberfläche KCN-09 ist ein Top-Produkt mit den besten Antirutscheigenschaften und eignet sich speziell für offene Pritschen. Der Gleitreibbeiwert liegt bei µ= 0,8. Die Oberfläche KCN-13 überzeugt durch ihren „Gummiboden-Effekt“. Dieser Antirutschboden ist besonders für Kastenwägen geeignet, mit denen Stückgut transportiert wird. Der Gleitreibbeiwert liegt bei µ= 0,8.

KCN

Für jeden Einsatzzweck optimal gerüstet

KCN-Antirutschböden besitzen einen deutlich erhöhten Gleitreibbeiwert von bis zu µ = 0,8. Außerdem bieten sie einen zusätzlichen Schutz vor Verschleiß, Korrosion und Schallentwicklung sowie eine hohe Beständigkeit gegen chemische Stoffe.

BEWÄHRTES NEU DEFINIERT:

DER GLORIA KS-AUFLIEGER • Zertifiziertes und gebrauchsmustergeschütztes Gloria-Ladungssicherungssystem über langhubige Presswände vorne und hinten • Ladungssicherung auf Knopfdruck - eine Ladelücke in der Mitte ist dabei zulässig • Aufbau Code-XL zertifiziert • Für alle KS-Steinsorten, Palette/Folie, Schnittsteine auf Palette - auch untereinander kombiniert und bei Teilbeladung • Zahlreiche weitere Lösungen, wie z.B. Palfinger Ladekrane und andere Fabrikate, Steinzangen, Zwangslenkungen ... MEHR UNTER:

www.gloria-fahrzeugbau.de Gloria Fahrzeugbau Bierewirtz GmbH & Co. KG Nikolaus-Otto-Straße 7 41515 Grevenbroich Tel. 02181 5657 | kontakt@gloria-fahrzeugbau.de

GRENZENLOS KONSTRUKTIV

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 111  ]


Extremer Grip für Anhänger NOKIAN HEAVY TYRES Überall dort, wo die Bedingungen und die Gesetzgebung spezielle Winter-Lkw-Reifen erfordern, ist die Produktlinie Nokian Hakkapeliitta Truck ein Synonym für erstklassigen Wintergriff und Langlebigkeit. Jetzt wird die Flaggschiff-Produktlinie für den Winter mit einem speziell für Anhänger entwickelten Reifen, dem Nokian Hakkapeliitta Truck T, vervollständigt.

Harte Winterbedingungen stellen auch an Anhängerreifen besondere Anforderungen. Besonders auf kleinen Forststraßen oder beim Bewegen schwerer Lasten auf vereisten Bergstraßen werden Seitenund Bremshaftung benötigt. Der neue Nokian Hakkapeliitta Truck T gibt den Fahrern unter diesen extremen Bedingungen mehr Sicherheit. „Der Nokian Hakkapeliitta Truck T ersetzt den klassischen Nokian NTR-827 Reifen“, erklärt Nokian Heavy Tyres-Produktmanager Teppo Siltanen. „Er verfügt über ein völlig neues Design mit allen Eigenschaften, die die Nokian Hakkapeliitta Truck-Linie berühmt gemacht haben.“ Zu diesen Wintereigenschaften gehören die neuen breiten, zickzackförmigen Rillen, die die Selbstreinigung und den Grip auf Schnee verbessern. Neu ist ebenfalls eine Art trapezförmiger Lamellen, die auch bei abgenutzten Reifen noch optimalen Halt bieten, und ein neues starkes Schulterdesign, das auch mit engen Kurvenfahrten hervorragend zurechtkommt. Der Nokian Hakkapeliitta Truck T lässt sich mit seinen Markierungen leicht mit Spikes bestücken, wenn extremer Wintergrip gefragt ist.

Optimierte Laufleistung

„Es ist wichtig, dass die Haftung über die gesamte Lebensdauer des Reifens hinweg hält“, betont Teppo Siltanen. „Der Nokian Hakkapeliitta Truck T besitzt ein gestaffeltes Reifenprofil, das sich gleichmäßig abnutzt und die Laufleistung verbessert.“ Der Reifen ist bei Montage im Herbst für den ganzjährigen Einsatz geeignet. Weitere Produkte

NOKIAN HEAVY TYRES

Neues Design mit exzellenten Wintereigenschaften

Geschaffen für extreme Bedingungen: Der neue Nokian Hakkapeliitta Truck T wurde speziell für Anhänger entwickelt und überzeugt mit Grip und Langlebigkeit.

des Nokian Hakkapeliitta Truck-Sortiments sind die Antriebsachsreifen Nokian Hakkapeliitta Truck D und E sowie die Lenkachsreifen Nokian Hakkapeliitta Truck F2. „Der Nokian Hakkapeliitta Truck T hat einen niedrigen Rollwiderstand und ein niedriges Reifengeräusch“, sagt Teppo Siltanen. „Uns sind sowohl Fahrkomfort als auch die Umwelt wichtig.“

EM-REifEn in bEStER QuaLität RE-MadE in GERMany Geprüft Alle Rösler Reifen sind sorgfältig geprüft und shearografiert für unsere höchsten Qualitätsansprüche VollständiG

Service vor Ort, Montagen, Karkassenankauf, Zeus Polyfill Reifenfüllungen, Neureifen, Reparaturen und Runderneuerungen

Vernetzt Unser INtReAd RdKS Sensor kontrolliert live temperatur, Profiltiefe und druck als Frühwarnsystem MassGeschneidert

Individuelle Gummimischungen und Profile

für jedes einsatzgebiet

ÖkonoMisch Laufleistung von Qualitäts-Neureifen zum unschlagbaren Preis, plus 60 Jahre erfahrung und Innovation sprechen sie uns an für ihr individuelles angebot: tel +49 231 917078-00 / roesler@roesler-tyres.com www.roesler-tyres.com

[ 112  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

RÖSLER tYRe INNOVAtORS


SUPER B Super B, der niederländische Entwickler und Hersteller von Lithiumbatterien, freut sich bekannt zu geben, dass drei seiner Batterien die E4-Zulassung gemäß elektromagnetischer Verträglichkeitskategorie für Störaussendung und Störfestigkeit UN/ECE R10 erhalten haben. Diese Zulassung durch das niederländische Zentralamt für Straßenwesen (RDW) erlaubt den europaweiten Einsatz der Super B Epsilon 12V1200Wh-M, der SB12V100E-ZC und der SB12V160E-ZC in Fahrzeugen. Bereits Verwendung finden die 160 Ah starken Batterien in den Arbeitsbühnen des Herstellers Niftylift.

Alle drei Batterien verfügen über das von Super B speziell entwickelte Batteriemanagementsystem (BMS). Das BMS steuert die elektrische Verteilung innerhalb der Batterie und schützt die Batterie sowohl gegen Über- und Unterspannung als auch gegen übermäßigen Strom und zu hohe Temperaturen. Die UN/ECE-R10-Zulassung bedeutet, dass die Batterien in ihrer elektromagnetischen Umgebung zufriedenstellend funktionieren und keine inakzeptablen elektromagnetischen Störungen hervorrufen. Die Super B Epsilon 12V1200Wh-M und die Super B 12V100Ah/160Ah mit integriertem BMS bieten große Autonomie und optimalen Komfort. Verglichen mit herkömmlichen Bleisäure-Batterien haben die Super B Lithiumbatterien ein geringes Gewicht, sind schnell aufgeladen und verfügen laut Hersteller über eine lange, wartungsfreie Lebensdauer.

KLEENOIL PANOLIN AG

SUPER B

Fit für den Fahrzeugeinsatz Höchste Sicherheit

Super B glaubt an passive Sicherheit. Dies bedeutet, dass Batterien soDie Super B gar ohne Elektronik Lithium-Eisensicher sein sollten. Der holphosphat-Batterien haben gegenüber anderen Lithium-Ionländische Hersteller fügt ElekChemien zwei wesentliche Vorteile: tronik hinzu, um die Batterien thermische und chemische noch sicherer und haltbarer zu Stabilität. Beide optimieren die machen. Um eine hohe passive Batterie-Sicherheit. Sicherheit zu erzielen, werden Materialien und die Entwicklungsmethode mit größter Sorgfalt ausgewählt. • Zellen: Es werden nur LiFePO4-Zellen von höchster Qualität verwendet. • Batteriepack: Es werden nur Materialien und Herstellungsprozesse angewendet, die höchste Sicherheit und Leistung garantieren. • Gehäuse: Die Super B-Gehäuse sind speziell für extreme Verhältnisse und Einsatzbedingungen entwickelt. Im Falle eines Zellendefekts werden keine äußerliche Schäden zu sehen sein, nur eine 2 mm hochgeklappte Abdeckung zur Freigabe des inneren Drucks. • Elektronik: Alle Super B Batterien verfügen über integrierte Elektronik zur verbesserten Sicherheit und Langlebigkeit.

| D – 79804 Dogern | Tel.: + 49 7751/8383 – 0

| info@kleenoil.com | www.KLEENOILPANOLIN.com

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 113  ]


TOREN & HYDRAULIK SONDERTHEMA . ANBAUGERÄTE

motoren & hydraulik

KUBOTA

SONDERTHEMA

Die neuen Motoren der Baureihe 09 wurden als Reaktion auf die immer strenger werdenden Abgasnormen entwickelt.

Neue Motoren mit großem Hubraum KUBOTA Mit der neuen Baureihe 09 stellt Kubota, einer der weltweit führenden Hersteller von Diesel-, Benzin- und Gasmotoren (auch als sog. Dual-Fuel-Motoren), großvolumige Motoren vor, die den Leistungsbereich der populären Antriebe deutlich nach oben erweitern.

Die neue Baureihe 09 wurde als Reaktion auf die Bedürfnisse des Marktes entwickelt – resultierend aus der weltweiten Einführung neuer und strengerer Abgasnormen, insbesondere in den USA, in der EU und in Japan. Alle Hersteller sind nun verpflichtet, für ihre Maschinen Motoren einzusetzen, die nach den neuesten Abgasnormen zertifiziert und mit neuem elektronischen Management sowie Abgasnachbehandlungs-Einrichtungen ausgestattet sind. Alle Motoren müssen die für die jeweilige Vertriebsregion und das entsprechende Marktsegment verbindlichen Emissionswerte einhalten. Vor diesem Hintergrund hat Kubota die notwendigen Maßnahmen ergriffen, um die unterschiedlichen Vorgaben auf der Welt für eine Zertifizierung zu erfüllen und weiterhin der bevorzugte Hersteller von Industriemotoren im Segment unter 100 PS zu sein. Mit den neuen „09“ Motoren modernster Technologie erweitert Kubota seine Produktpalette auf Motoren bis über 200 PS.

[ 114  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Hohe Kraftstoffeffizienz und Flexibilität

Daniel Grant, Marketing Manager der Kubota Business Unit Engine Europe, erklärt: „Wir sind stolz auf die Entwicklung und Einführung der neuen Baureihe 09 in Europa und die damit verbundenen Wachstumschancen. Diese Motoren wurden in jeder Hinsicht im Hinblick auf die Bedürfnisse unserer Kunden in der 200-PS-Klasse konzipiert und zeichnen sich durch Vorzüge aus, wie überragende Kraftstoffeffizienz, hohe Flexibilität beim Einbau oder eine bewusst servicefreundliche Konstruktion.“ Der 5-Liter-Motor V5009 wird Ende 2019 in die Serienproduktion gehen.

Überzeugende Leistung

Es handelt sich um einen 4-Zylinder-Motor mit einer Nennleistung von 157,3 kW (213,9 PS) und einer Nenndrehzahl von 2.200 min-1. Dieser Motor erreicht sein maximales Drehmoment von 883,1 Nm bei Drehzahlen von 1.500 bis 1.600 min-1. Um die Baureihe 09 weiter auszubauen und möglichst attraktiv zu gestalten, wird Kubota zusätzlich die Modellvariante V4309 einführen: ebenfalls ein 4-Zylinder-Motor mit einer Nennleistung von 115,7 kW (157,3 PS) und einer Nenndrehzahl von 2.200 min-1, der sein maximales Drehmoment von 649,6 Nm bei Drehzahlen von 1.500 bis 1.600 min-1 erreicht. Der V4309 geht im Jahr 2020 in Serie.


Digitales Wartungspaket für Motoren PERKINS

Das individuell auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene digitale Wartungspaket von BU Power Systems besteht aus unterschiedlichen Bausteinen, aus denen sich das optimale Serviceangebot für Kunden zusammenstellen lässt. Das digitale Wartungspaket bietet zahlreiche Vorteile: So lässt sich zum Beispiel eine größere Transparenz im Hinblick auf Laufzeiten und Wartungsfälligkeiten erzielen, Wartungstermine und -kosten sowie die Ersatzteilbevorratung werden planbarer. Etwaige Softwareupdates werden mit der Wartung durchgeführt. Das digitale Wartungspaket von BU Power Systems besteht aus unterschiedlichen Produkten und Bausteinen – und kann so optimal den Kundenbedürfnissen angepasst werden. Unter anderem besteht die Möglichkeit, mit der Perkins „SmartCap“ in Verbindung mit der „MyEngine App“ den Motor genauestens zu überwachen.

PERKINS

Die steigende Komplexität von Maschinen und Motoren geht einher mit erhöhten Anforderungen an den Service. Gleichzeitig helfen digitale Lösungen, diese Komplexität zu kontrollieren, Service-Intervalle optimal zu planen und Maschinenausfälle zu vermeiden.

Mit dem digitalen Wartungspaket für Perkins Motoren von BU Power Systems lässt sich der Motor genau überwachen.

DER APPLICATIONIZER

ED EER F

ENGIN

Unwiderstehlich für Kompaktmaschinen

OR

EU E STAG

Die H-Serie ist mit so vielen Vorzügen ausgestattet, dass keine Kompaktmaschine daran vorbeifahren kann. Die Drei- und Vierzylinder-Motoren überzeugen durch hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen und die kompakte Bauform. „Rightsizing“ heißt das Zauberwort, wodurch eine Vielzahl von Maschinen im Leistungsbereich von 18,4 bis 62 Kilowatt ideal auf Touren gebracht wird.

www.hatz-diesel.com

CREATING POWER SOLUTIONS.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 115  ]


Nachrüstung auf hybrid oder vollelektrisch

DEUTZ

Das Unternehmen Deutz bietet einen modular skalierbaren Elektrifizierungsbaukasten, bestehend aus einem Dieselmotor und E-Maschine sowie darauf abgestimmter Leistungselektronik und Batterie-Pack, an.

Ergebnis der Zusammenarbeit konnten Besucher der Baumaschinenfachmesse Intermat im April 2018 in Paris kennenlernen: das Konzept eines modular skalierbaren Hybrid-Antriebs, bestehend aus einem Dieselmotor und E-Maschine sowie darauf abgestimmter Leistungselektronik und Batterie-Pack. Die einzelnen E-Deutz Komponenten sind dabei hinsichtlich Leistung und Kapazität je nach Kundenwunsch skalierbar. Kunden können modular die jeweils optimale Kombination aus konventionellen und elektrischen Antriebskomponenten für ihre Applikation wählen. Die so erzielte Effizienzsteigerung senkt Gesamtbetriebskosten, Kraftstoffverbrauch und Emissionen gleichermaßen. Um die Leistungsfähigkeit seiner E-Antriebe auch live im Einsatz zu demonstrieren, hat Deutz jetzt zwei Versuchsträger in Eigenregie aufgebaut. Dazu wurden zwei Teleskoplader vom Typ Liebherr TL 432-7, die serienmäßig mit einem Deutz TCD 3.6 Dieselmotor mit 74 kW Leistung angetrieben werden, im Deutz Entwicklungswerk in Köln jeweils auf einen hybriden und einen vollelektrischen Antrieb umgerüstet.

Modularer Baukasten ermöglicht hybrid- und vollelektrische Antriebe DEUTZ Der Antriebsspezialist Deutz geht bei der Elektrifizierung von Off-highway-Maschinen den nächsten Schritt und zeigt erstmals voll funktionstüchtige Antriebs-Prototypen. Im Rahmen seiner E-Deutz Strategie bietet das Kölner Unternehmen einen modularen Elektrifizierungsbaukasten an und hat damit jetzt zwei Teleskoplader – jeweils mit einem hybriden und einem vollelektrischen Antrieb – ausgestattet.

Deutz ist bereits im September 2017 mit der Übernahme der Torqeedo GmbH – Weltmarktführer und Systemlösungsspezialist für integrierte elektrische sowie hybride Bootsmotoren – in die Elektrifizierung seiner Produktpalette gestartet. Das umfangreiche Know-how des neuen Partners bietet die Grundlage für künftige Entwicklungen im Off-highway-Kerngeschäft bei Deutz. Das erste

www.RoFLEX.ch das Schweizer Original

RoFLEX-Hochdruck-Schraubkupplungen und Hydraulikkomponenten nach Mass [ 116  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Für den Aufbau des batterieelektrischen Hybriden hat das interdisziplinäre Team aus Torqeedo und Deutz Ingenieuren zunächst den Verbrennungsmotor auf einen Deutz TCD 2.2 mit 56 kW Leistung „downgesized“ und um eine 20 kW starke E-Maschine auf 48-Volt-Basis ergänzt. Die Systemleistung beträgt somit 76 kW. Die mechanische Anbindung der E-Maschine an den Dieselmotor erfolgt mit einem Getriebe mit integrierter Trennkupplung. Damit kann der Dieselmotor vom elektrischen System abgekoppelt werden und das Fahrzeug auch rein elektrisch arbeiten. Die Energie dafür wird durch eine Lastpunktanhebung des Dieselmotors generiert und in einer Batterie mit 10 kWh Kapazität gespeichert. Der Antrieb des vollelektrischen Versuchsträgers wird auf Basis von 360 Volt Systemspannung betrieben. Der Diesel wurde dabei vollständig durch eine 60-kW-starke E-Maschine ersetzt. Um die Maschine stets mit ausreichend Energie zu versorgen, haben die E-Deutz Spezialisten dem Teleskoplader eine entsprechend mächtige Batterie spendiert – mit 30,5 kWh Kapazität stellen auch lange Einsätze bei hoher Last kein Problem dar. Die beiden vorgestellten Versuchsträger sind voll funktionstüchtig und stehen in Sachen Performance dem rein dieselgetriebenen Ausgangsmodell in nichts nach. Deutz hat damit in kurzer Zeit den Know-how-Transfer erfolgreich absolviert und die E-Technologie gemeinsam mit dem neuen Partner Torqeedo auf sein Off-highway-Kerngeschäft übertragen. Die Maschinen demonstrieren exemplarisch die flexiblen Einsatzmöglichkeiten des E-Deutz Baukastens. Deutz sieht insbesondere bei kleinen und mittelgroßen Maschinen großes Potenzial für hybride und vollelektrische Antriebe. Anhand von TCO-Beispielen (Total Cost of Ownership – also die Gesamtkosten des Betriebs) kann dargestellt werden, ab welcher Laufzeit zum Beispiel ein Hybrid-Antrieb in der jeweiligen Anwendung die Investition amortisiert. Je nach Kundenanwendung kann dies bereits ab einer Nutzungsdauer von nur einem Jahr der Fall sein. Möglich macht dies neben dem erzielten Verbrauchsvorteil auch das Downsizing des Verbrennungsmotors, da dieser unterhalb von 56 kW Leistung ohne SCR-System bei der Abgasnachbehandlung auskommt. Ein weiterer Vorteil der Hybridisierung ist die Möglichkeit, verbrauchssenkende Zusatzfunktionen wie Start-Stopp oder Kurbelwellenstart einzusetzen und Nebenantriebe künftig elektrisch zu betreiben. Insgesamt plant Deutz, in fünf Jahren mit elektrifizierten Antrieben 5 bis 10 % des Umsatzes zu erwirtschaften.


Stufe-V-Motor bietet (noch) mehr Leistung VOLVO PENTA

Der D11-Motor wurde vom Unternehmen in diesem Jahr als Teil des Abgasstufe V Portfolios vorgestellt. In umfassenden Tests konnte die höhere Leistungsabgabe bestätigt werden. Die höheren Leistungswerte ermöglichen den Einsatz in weiteren Materialumschlag- und anderen Industrieapplikationen. Der Motor bietet jetzt eine Leistung von 235 bis 315 kW und erfüllt zusammen mit dem Abgasnachbehandlungssystem die künftige Abgasgesetzgebung der EU-Stufe V. „Wir haben hart daran gearbeitet, dass im Vergleich zum D11-Motor des bisherigen Angebots eine höhere Leistungsabgabe möglich wird“, berichtet Johan Carlsson, CTO bei Volvo Penta. „Damit erhalten Kunden in allen Bereichen, in denen wir aktiv sind, einen echten Mehrwert – das zeigt sich auch im Materialumschlag. Das ist für uns ein wichtiges Marktsegment und ich freue mich, dass wir Kunden dabei helfen können, unseren Motor in noch mehr Maschinen zur Erfüllung ihrer Ziele einzusetzen.“

VOLVO PENTA

Das Unternehmen Volvo Penta hat eine höhere Leistungsstufe für den neuen 11-Liter-Dieselmotor angekündigt. Diese erhöht sich auf 315 kW (bei Markteinführung waren es 285 kW), sodass Kunden noch mehr Einsatzmöglichkeiten haben.

Mehr Power für den D11: Bei Markteinführung lieferte er 285 kW, nun sind es 315 kW.

Die beste Lösung

Der neue D11 von Volvo Penta gehört zu den Dieselmotoren für den Offroad-Einsatz. Er eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen. „Gemeinsam mit unseren Kunden helfen wir dabei, die Gesamtbetriebskosten so gering wie möglich zu halten, um die Produktivität und Verfügbarkeit zu steigern. Eine hervorragende Kraftstoffeffizienz der Motoren ist uns sehr wichtig, denn diese trägt zu den niedrigen Gesamtbetriebskosten der OEM-Maschinen bei. Ein weiterer Schlüssel liegt in einem guten Aftermarket-Service, denn dieser führt zu guten Beziehungen zu Herstellern und Betreibern.“ Er fügt hinzu: „Einer unserer Kunden, Kalmar, hat mit dem Super Gloria einen Weltrekord für Reachstacker aufgestellt: Die Maschine hat 103 Tonnen mit einem unserer 11-Liter-Motoren für Stufe IV gehoben. Natürlich blicken Kunden in der EU nach vorn und befassen sich mit Stufe V. Wir können hier Lösungen anbieten, die ganz vorne mitspielen.“ Die Abgasnormen der EU-Stufe V treten 2019 in Kraft. Darin ist gegenüber bisherigen Stufen eine Senkung der Partikelanzahl ebenso gefordert wie eine Beschränkung der Gesamtpartikelmasse auf ein Minimum.

Für die Zukunft optimiert

Die Lösung von Volvo Penta für die Abgasstufe V ist bereits für die Zukunft optimiert. Der leistungsstarke und robuste 11-Liter-Motor wurde mit einem Turbolader mit fester Geometrie ausgestattet, der zu einer geringeren Komplexität beiträgt. Er erzielt dank effizienter Common-Rail-Einspritzung einen hervorragenden Kraftstoffverbrauch. Höchstleistung und maximales Drehmoment sind bereits bei niedrigen Drehzahlen abrufbar; Geräuschemissionen sind niedrig. Die Zuluftdrosselklappe, die ungekühlte Abgasrückführung (AGR) und der elektrische Abgasdruckregler (EPG) ermöglichen ein besonders wirksames Wärmemanagement des Motors. So ist ein Betrieb ohne Kraftstoffeinspritzung in den Abgasstrom zur Erhöhung der Temperatur möglich, sodass das Abgas bei optimaler Temperatur durch die Abgasnachbehandlung geführt wird. Eine geringe Wärmeabgabe im Gesamtsystem bedeutet weniger Aufwand für die Kühlung, was wiederum zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch und einem kompakteren Einbauraum führt.

Hydraulik-Sofortservice – 24h sofort vor Ort Unsere 280 Einsatzfahrzeuge des Hydraulik-Sofortservice sind rund um die Uhr für Sie im Einsatz. Bei einem Maschinenausfall werden alle Arbeiten direkt ausgeführt – persönlich, schnell und zuverlässig. Mit unserer flächendeckenden Fahrzeugflotte sind wir sofort vor Ort – ein Anruf genügt: 0800 77 12345.

24h Hydraulik Service 0800 77 12345

Online-Shop hansa-flex.com/shop

Ihr Weg zu uns hansa-flex.com/app

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 117  ]


LIEBHERR-COMPONENTS

Optimiertes Hydraulik-Komponenten Portfolio

Industrie-Zylinderbaureihe von Liebherr nach ISO 6022.

Neue Hydraulikzylinder-Serienbaureihe im Druckbereich bis 380 bar.

LIEBHERR-COMPONENTS Das Unternehmen Liebherr hat sein Hydraulik-Komponenten-Portfolio im Druckbereich bis 380 bar ausgebaut. Um dies zu erreichen, optimierte der Hersteller die bereits bewährte 350 bar Baureihe und baute die Druckstufen bis auf 380 bar aus. Als Ergebnis profitiert der Kunde von höchster Flexibilität bei der Konfiguration. Die doppeltwirkenden Differentialzylinder finden ihren Einsatz sowohl in mobilen Arbeitsmaschinen, wie beispielsweise Baumaschinen, als auch in Industrieanwendungen.

Die Hydraulikzylinder sind dank optimal abgestimmter Kolbenstangenbeschichtungen sowie anwendungsspezifischer Lackierungen im Bereich Korrosionsschutz auch unter extremen Umweltbe-

dingungen flexibel einsetzbar. Es sind weiterhin 20 verschiedene Kolben-Nenndurchmesser verfügbar. Diese sind mit jeweils zwei Kolbenstangendurchmessern kombinierbar, sodass in Summe 40 Basisvarianten zur Verfügung stehen.

Noch mehr Kraft für schwere Einsätze

Vorteil der 380 bar Baureihe ist die noch größere Kraftdichte im Vergleich zum Vorgänger. Trotz gleichbleibender Baugrößen und Flexibilität liefern die Hydraulikzylinder der 380 bar Baureihe über 8 % mehr Kraft als die vergleichbaren Zylinder der 350 bar Baureihe.

Optimiertes Dichtungssystem

Liebherr verbessert mit der Serienbaureihe 380 bar auch das Tandem-Dichtsystem, bestehend aus Primär- und Sekundärdichtung. Dieses Dichtungssystem ermöglicht einen noch besseren Druckabbau und gewährleistet damit minimale Systemreibung. Dies macht die Zylinder besonders wartungsarm und effizient. Darüber hinaus kann hierdurch auch die Lebensdauer weiter verlängert werden. Das Dichtsystem ist dabei auf eine Betriebstemperatur zwischen -30˚C und +95˚C ausgelegt.

Von der Komponente zum System

NEU: Das MARX Engine Pack

Vom Komponenten- zum Systemlieferanten – diesen Ansatz verfolgt Liebherr auch im Bereich der hydraulischen Antriebssystemtechnik. Als Ergänzung zur 380 bar Baureihe bietet Liebherr seinen Kunden Hydraulikaggregate mit Komponenten aus dem eigenen Hause an. Ein Vorteil dabei ist, dass die Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind und dadurch eine besonders effiziente Einheit bilden. Die Hydraulikaggregate sind mit weiteren Komponenten wie Sensoren oder einer Steuerung kombinierbar. Das Aggregate-Portfolio umfasst Antriebsleistungen bis 75 kW sowie Fassungsvolumina bis 2.000 l bei Betriebsdrücken bis 600 bar.

Kompakte Leistung in vier Ausführungen

Industriebaureihe nach ISO 6022

Kompakte Leistung in vier Ausführungen: 1. Basis Paket

3. Schallschutz Paket

2. Wetterschutz Paket

4. Schallschutz Plus Paket

marx-technik.de

[ 118  ]

Auch in diesem Jahr stellt Liebherr einen Hydraulikzylinder der ISO 6022 Baureihe aus, um die Bereite des Produktportfolios zu unterstreichen. Liebherr hat in den letzten Jahren sein Produktportfolio so erweitert, dass dem Kunden bei Bedarf ein ,,Vollsortiment‘‘ geboten werden kann – hierzu ist die Industriebaureihe ein wesentlicher Bestandteil. Die Befestigungsformen der Baureihe entsprechen den Normvorgaben. Ausgewählte Details erlauben dem Kunden jedoch höchste Flexibilität und Individualität für jede Anwendung. Die Differentialzylinder lassen sich optimal in Werkzeugmaschinen, Lösungen der Automatisierungs- und Fertigungstechnik sowie in Anwendungen der Automobil- und Stahlindustrie integrieren. Je nach Bedarf können sie mit dem „LiView“-Zylinderwegmesssystem, Endlagendämpfungen, Näherungsschaltern oder Drucksensoren sowie Messanschlüssen und Entlüftungen ausgestattet werden.

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

MARX-1/4-VDBUM-90x135-RZ.indd 1

29.03.18 14:39


Schlauchmanagement 4.0 PIRTEK Das seit mehr als einem Jahrzehnt bewährte und erprobte „Schlauchmanagement für die Industrie“ hat eine entscheidende Modernisierung erfahren: Fortan können alle Pirtek Center in Deutschland und Österreich auf eine spezielle, neu entwickelte Pirtek Software zugreifen, die es ihnen erlaubt, noch schneller und effizienter Hydraulikschlauchleitungen gemäß den geltenden Normen instand zu halten. Die neue Software „Schlauchmanagement 4.0“ ermöglicht jetzt auch die massenhafte Verwaltung und Instandhaltung von Schläuchen, sodass es sich zukünftig für große Industriebetriebe mit mehreren Standorten lohnt, ihr Schlauchmanagement an Pirtek komplett auszulagern.

Automatische Auswertung, Gefährdungsanalysen und rechtssichere Dokumentation

Die aktuelle Version des Programms erledigt das Auswerten automatisiert. Sie meldet dem Nutzer alle anstehenden Arbeiten und Termine und es werden – das ist ein Novum – sogar Gefährdungsanalysen hinterlegt. Erhard Milke, Operations Director Pirtek Deutschland und Österreich, hat das neue Schlauchmanagement 4.0 maßgeblich mit

PIRTEK

Bislang haben nur einzelne Center in industriereichen Regionen mit einer eigenen Software Schlauchmanagement für große Betriebe gearbeitet. Pirtek Center mit kleineren Industrie-Kunden betrieben diese Aufgabe nur EDV-unterstützt, d. h. man arbeitete mit Tabellen und musste die Daten noch vielfach manuell auswerten.

Dank des modernisierten Schlauchmanagements von Pirtek können Daten automatisch erfasst und ausgewertet werden.

Der Wettbewerb zittert.

Unser Motor nicht.

Im Markt für Einzylinder-Benzinmotoren, mit seit Jahrzehnten nahezu unveränderter Technik, setzt der Vanguard 200 jetzt neue Maßstäbe. Der von Grund auf neu entwickelte Einzylinder-Motor mit horizontaler Kurbelwelle läuft mit 15 % weniger Vibrationen1 sowie rund 40 % leiser als vergleichbare Modelle2 und erfüllt die EU Abgasnorm Stufe V. Der Motor läuft leise - der Unterschied ist nicht zu überhören.

vanguardengines.com 1 Die Vibrationen des Motors wurden um 15 % zu vergleichbaren Modellen verringert. Die Reduzierung ist anwendungsbedingt. Informationen zu anwendungsspezifischen Daten finden Sie im Benutzerhandbuch des Originalgeräteherstellers. 2 Das Betriebsgeräusch unter Volllast ist um 40 % geringer als bei vergleichbaren Modellen. Die Reduzierung der Geräuschemission variiert anwendungsbedingt.

VANGUARD™ 200 [ 119  ] 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU Einzylinder-Benzinmotor


Das System meldet alle anstehenden Arbeiten und Termine und es werden sogar Gefährdungsanalysen hinterlegt.

Auf Wunsch können einzelne Schläuche auch per Fotodokumentation hinterlegt werden.

auf den Weg gebracht und geprägt: „Aus der Praxis wissen wir, dass die Gefährdung durch Schläuche oft unterschätzt wird. Daher bringt diese neue Funktion dem Kunden nicht nur einen direkten Sicherheitsvorteil, sie gewährleistet auch die rechtssichere Dokumentation gemäß §5 Arbeitsschutzgesetz. Besonders geachtet haben wir bei der Entwicklung der Software auch darauf, dass die Struktur der Datenverwaltung sich an die individuellen Betriebsstrukturen unserer Kunden anlehnen kann: Standort/Halle/Maschine/Schlauch werden jeweils individuell erfasst, sodass sich jeder einzelne Kunde leicht in unserem System zurechtfindet. Einzelne Schläuche können auf Wunsch sogar per Fotodokumentation hinterlegt und damit genauestens lokalisiert werden.“

Schläuchen informieren und Inspektionstermine vereinbaren. Die zu wechselnden Schläuche können im Vorfeld bereits passgenau im Center gefertigt werden, sodass sie vor Ort nur noch ausgetauscht werden müssen. „Effektiver geht es kaum“ – ist sich Milke sicher. „Da alle Schläuche mit einer eigenen ID versehen sind, die sowohl am Schlauch steht als auch in der Software hinterlegt ist, können auch sehr außergewöhnliche und dicke Schläuche schnellstmöglich identifiziert und ersetzt werden. Schlussendlich“, resümiert der Fachmann, „haben wir durch das Update unseres Programms Schlauchmanagement nun den höchsten Stand der Technik erreicht und maximale Sicherheit und Vorbeugung gewährleistet. Und für den Fall, dass doch ein Schlauch durch äußere Umstände unvorhergesehen platzt: Mit dem voll ausgerüsteten Servicewagen ist Pirtek innerhalb kürzester Zeit vor Ort.“

Frühzeitige Erkennung durch stetige Überprüfung

Erhard Milke, Operations Director Pirtek, zufolge gewährleistet das Schlauchmanagement-System maximale Sicherheit.

www.cleanfix.org

Auf den Vorschriften der neuen DGUV 013-020 fußend meldet die Software täglich über eine Ampeldarstellung zukünftig anstehende Aktionen, wie Sichtprüfungen, anstehende Schlauchwechsel oder Sonstiges. Somit kann Pirtek den Kunden bereits frühzeitig über notwendige Maßnahmen an den

 assenhafte Schlauchüberwachung sicher und transparent M möglich Automatisierte und frühzeitige Erinnerungen für notwendige Sichtprüfungen und Wechsel Übersichtliche und rechtssichere Erfassung und Dokumentation Ihrer Hydraulikleitungen und Sichtprüfungen nach neuer DGUV 113-020 Unterstützung der vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilung nach §5 ArbSchG Konfektionierung zu wechselnder Schläuche im Vorfeld möglich, sodass vor Ort lediglich ein Austausch stattfindet Noch übersichtlichere Reports – in vielen gewünschten Dateiformaten möglich (auch Excel- oder PDF)

Umschaltventilatoren zur Kühlerreinigung

mehr Kühlung [ 120  ]

Neue Features und Funktionen

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

mehr Leistung

mehr Nutzung


Versorgung verschiedenster Großbaustellen HOYER

HOYER

Wenn im großen Stil gebaut wird, ist die fristgerechte Versorgung mit Diesel, Schmier- und Betriebsstoffen ein entscheidender Faktor. Die Unternehmensgruppe Hoyer mit Sitz in Visselhövede in der Lüneburger Heide und mehr als 100 Standorten in Deutschland bietet die Komplett-Lösung für die Bauwirtschaft: Deutschlandweit versorgt Hoyer Großbaustellen verschiedenster Art aus einer Hand.

len – seit Anfang des Jahres auch komplett klimaneutral. Gerade bei Auftragsvergaben durch die öffentliche Hand wird die Frage nach der Klimaneutralität künftig immer mehr in den Fokus rücken. Die Unternehmensgruppe Hoyer ist seit Anfang des Jahres als Betrieb komplett klimaneutral gestellt und liefert auf Wunsch Diesel, Schmier- und Betriebsstoffe auch klimaneutral aus. Die firmeneigene Logistik mit einem Fuhrpark von inzwischen rund 1.000 Fahrzeugeinheiten und das intelligente Hoyer-Fuel-Management sorgen dafür, dass Baustellen im gesamten Bundesgebiet zuverlässig

Das Unternehmen Hoyer kümmert sich um die Versorgung von Baumaschinen und Transportfahrzeugen mit Kraft-, Schmier- und Betriebsstoffen.

Dabei ist der Betrieb komplett klimaneutral gestellt und liefert auf Wunsch auch klimaneutral aus.

Ob Fahrbahnerneuerungen oder Ausbauten von Autobahnen wie an der A7 bei Schwarmstedt oder an der A6 bei Heilbronn, ob bei Bahnprojekten wie der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm, ob bei Renaturierungsmaßnahmen wir auf der derzeit größten Erdbaustelle Europas im ehemaligen Tagebau Cottbus oder bei der Verlegung neuer Pipelines zur Versorgung Europas wie der EUGAL – überall ist Hoyer im Einsatz und kümmert sich um die Versorgung der Baumaschinen und Transportfahrzeuge mit Kraft-, Schmier- und Betriebsstoffen.

und in gleichbleibender Qualität beliefert werden. Das Construction-Industry-Management-System des Unternehmens bietet unterschiedliche Preismodelle bis hin zur bundesweit gleichbleibenden Preisgestaltung an allen Hoyer-Tankstellen.

Klimaneutralität rückt in den Fokus

Von Diesel bis Motorenöl, von Frostschutzmittel bis Adblue reicht das Portfolio des Traditionsunternehmens, das bundesweit in der Lage ist, die pünktliche und zuverlässige Belieferung sicherzustel-

ENGINEERED AND MADE IN GERMANY W W W. L E I T E N B E R G E R . D E

Befüllung direkt vor Ort

Wo es gesetzlich zulässig ist, kann die Befüllung der Baumaschinen direkt in den Tank erfolgen. Für alle anderen Fälle gibt es im Hoyer-Team Experten im Bereich der Tankanlagen-Technik, die für jeden Bedarf und alle Anforderungen die passenden Lösungen individuell umsetzen können. Als anerkannter Fachbetrieb nach WHG ist Hoyer der qualifizierte Partner für die Realisierung entsprechender Bauprojekte. Lagerbehälter mit entsprechender Pumpentechnik gibt es für Diesel, Gas, Schmierstoffe und Adblue.

DM 100-Set (Kundenspezifisch)

HPGD 1000_LR

DM 100

Hydraulik Prüfset mit digitalen Manometern, Anschlussadaptern und Schläuchen

Digitales Hydraulik-Prüfgerät, für die Messgrößen Druck, Durchfluss und Temperatur

Digitales Manometer zur Ermittlung und Messung von Drücken

Mess-, Test- und Prüfgeräte für Wartung, Instandsetzung und Reparatur. Prüfgeräteentwicklung auch in Kooperation mit Kunden. Von der Entwicklung bis zur Serienfertigung - engineered and made in Germany I N J E K T O R E N - P R Ü F S TA N D / U R E A - H A N D L I N G / D I C H T I G K E I T S P R Ü F U N G

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 121  ]


DLL

MANAGEMENT . EDV . RECHT . VERSICHERUNGEN . FINANZIERUNG .

Finanzierungsdienstleider wie DLL können Unternehmen helfen, mit dem Digitalisierungstrend Schritt zu halten.

Entsorgungswirtschaft 4.0 DLL Digital vernetzte Pumpen, Abfallbehälter mit Sensoren, autonome Kehrmaschinen – Innovationen solcher Art sind in der Entsorgungs- und Recyclingindustrie schon längst nicht mehr unbekannt. Grund dafür ist, dass Telematik- und weitere begleitende digitale Lösungen die Effizienz von Entsorgungsunternehmen steigern und damit einhergehend die Gesamtbetriebskosten (TCO) senken können. Doch nicht jedes Unternehmen besitzt die finanziellen Mittel, um die eigene Flotte regelmäßig auf den neuesten technologischen Stand zu bringen. Aus diesem Grund stellt der Finanzierungs- und Leasingspezialist DLL jetzt das Leasingkonzept „Fair Market Value“ (FMV) für die Entsorgungswirtschaft vor – ein nutzungsbasiertes Konzept, das Unternehmen aller Betriebsgrößen den Zugang zu neuen Technologien ermöglichen soll.

Entsorger sehen sich zunehmend einer größeren Belastung ausgesetzt. Gründe hierfür sind eine höhere Marktdynamik sowie kürzere Vertragsbindungen seitens der Auftraggeber etwa von Städten oder Kommunen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sind Entsorgungsunternehmen daher gezwungen, Prozesse zu optimieren sowie die TCO zu senken. Viele Firmen setzen deshalb verstärkt auf Telematiklösungen, die den laufenden Betrieb vereinfachen sowie planbarer, kontrollierbarer und effizienter machen.

Telematik nutzbar machen

Um diesen Trend zu begleiten, sind aufseiten der Finanzierungsdienstleister flexible, maßgeschneiderte Konzepte gefragt. Zum einen, um die Möglichkeiten der Digitalisierung voll nutzbar zu machen. Denn Telematiklösungen bringen keinen Mehrwert, wenn diese zum Beispiel den Austausch einer Maschine empfehlen oder eine mangelnde Auslastung signalisieren, die Finanzierungsform des Maschinenparks allerdings nicht die Voraussetzung erfüllt, darauf kurzfristig zu reagieren. Zum anderen helfen zeitgemäße Finanzierungskonzepte durch spezialisierte Finanzdienstleister dabei, Vermarktungsrisiken während oder am Ende einer längeren Laufzeit zu minimieren, denn veraltete Maschinen und Fahrzeuge, die langfristig und konventionell finanziert wurden, sind aufgrund des immer rasanteren Technologiefortschritts schwieriger abzusetzen. Auch steigt die Anfälligkeit für Defekte an den Maschinen am Ende der Finanzierungslaufzeit, wenn nicht kontinuierlich in Wartung und Reparaturen investiert wird.

[ 122  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Kunden profitieren von Flexibilität

Konventionelle Finanzierungsmodelle jedoch sind nur für langfristige Investitionsentscheidungen passend, da sie keine kurzfristige Flexibilität erlauben. Effizienzgewinne durch beispielsweise neue Technologien werden damit nicht nutzbar gemacht. Genau hier setzt FMV Sven Dohemann, Sales Manager Fleet & Direct Solutions bei DLL. Leasing von DLL an. Im Rahmen dieses kreislauforientierten Finanzierungsmodells erhalten Entsorgungsfirmen und Kommunen die Möglichkeit, Maschinen und Anlagentechnik über eine fest vereinbarte Laufzeit für einen monatlich oder quartalsweise zu zahlenden Betrag zu nutzen. Im Anschluss erhalten sie die volle Flexibilität: Upgrade auf die neueste Technologie, Verlängerung der Vertragslaufzeit, Rückgabe des Equipments oder aber die Übernahme der Objekte zu einem fairen Marktpreis sind die denkbaren Varianten. Dadurch können öffentliche wie private Unternehmen aus der Entsorgungswirtschaft ihren Maschinenpark auf dem gewünschten technologischen Stand halten und auch flexibel auf die Auftragslage reagieren, ohne sich durch kapitalintensive Investitionen ins Anlagevermögen zu binden. Für größere Unternehmen stehen zudem auch Änderungen in der Bilanzierung von Leasingverbindlichkeiten nach dem IFRS 16 Standard ins Haus, deren Auswirkungen im Dialog mit Finanzierungspartnern objektiviert werden sollten.

Individuelle Lösung für starke Geschäftsbeziehungen

Mit FMV Leasing verschafft DLL den Herstellern und Händlern aus der Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft eine Operationsbasis, die sie benötigen, um individuelle Geschäftsmodelle zukunftssicher zu gestalten. Insbesondere erweitern sie das Produkt- und Serviceangebot für ihre Kunden, indem sie Flexibilität fördern und die Zyklen für technologische Entwicklungen optimieren. Dadurch wird die Geschäftsbeziehung gestärkt, während sich die Verkaufszyklen verkürzen. Ferner ermöglichen Reparatur- und Wartungsvereinbarungen zusätzliche Einnahmen. FMV Leasing fördert damit aktiv das Gebrauchtgeschäft, denn Hersteller und Händler wissen genau, zu welchem Zeitpunkt welche Objekte zur Wiedervermarktung zur Verfügung stehen.


Versicherungsschutz überprüfen MORNEWEG

Kleingedrucktes nicht vernachlässigen

Die betroffenen Firmenkunden interessieren diese „juristischen Feinheiten“ nicht wirklich. Für sie zählen der Verlust des Gerätes und die damit verbundene Schadenersatzzahlung. Denn wer Versicherungsbeiträge zahlt, Diebstahl und Unterschlagung versichert hat und seinen Obliegenheiten nachgekommen ist (eine Kopie vom Personalausweis oder Führerschein gemacht hat), erwartet auch eine angemessene Entschädigung von seiner Versicherung. Deshalb ist es wichtig, nicht nur Diebstahl und Unterschlagung (§243 StGB), son-

dern auch eine betrügerische Aneignung/ Entwendung nach §263 StGB, also Betrug zu versichern. Diesen Einschluss bieten nur sehr wenige Spezialkonzepte. Aus diesem Grund empfiehlt Morneweg, das „Kleingedruckte“ in den Versicherungsbedingungen zu prüfen.

Mietausfall für Großgeräte kann versichert werden

Durch den Verlust eines Geräts und die damit verbundene Wiederbeschaffung entstehen häufig auch Mietausfälle. Bei Großgeräten kann ein solcher Verlust richtig wehtun. Insbesondere dann, wenn Leasing- oder Finanzierungsraten drücken. Damit es hier nicht zu existenzbedrohenden Engpässen kommt, ist es ratsam, eine Maschinen-Betriebsunterbrechungsversicherung für Großgeräte zu vereinbaren. Eine Maschinen-Betriebsunterbrechungsversicherung versichert den Ertragsausfall, bestehend aus den fortlaufenden Kosten wie z. B.: Leasingrate, Versicherungsbeitrag und Betriebsgewinn, der als Folge eines versicherten Sachschadens entsteht. Der Beitrag richtet sich nach der Versicherungssumme, dem Wert und Baujahr des Geräts, dem Hersteller und der gewünschten Haftungszeit (z. B. 6 oder 12 Monate).

Mit Diebstahlschutzsystemen vorsorgen

Ein Großteil von Diebstahl- und Unterschlagungsschäden könnten durch den Einsatz von Diebstahlschutzgeräten vermieden werden. Dies würde dazu beitragen, dass weniger Schadenzahlungen von den Maschinenversicherern geleistet werden müssten und somit Versicherungsbeiträge konstant gehalten oder sogar noch reduziert werden könnten. Nach Expertenaussagen, so Morneweg, nutzen nur ca. 20 – 30 % aller Kunden Diebstahlschutzgeräte.

OBERFLÄCHENTECHNIK • KORROSIONSSCHUTZ W Korro

OR 6000®

si

on

Nie mehr ROST !

über 6.000 Std. Salzsprühtest, Chemiebeständig Oberflächentechnik: Garantie bis 50 Jahre die bunte Alternative zu Zink

neuhe it

elt

rd

Von Diebstahl nach § 242 StGB spricht man, wenn jemand eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen. Dabei bedeutet Wegnahme Bruch fremden Gewahrsams. Also gegen den Willen des Berechtigten. Berechtigter kann der Eigentümer, Mieter oder Bediener eines Gerätes sein. Der Mieter hat das Gerät übernommen (in Verwahrung), sobald ihm das Gerät übergeben wurde und eine Einweisung mit Schlüsselübergabe stattgefunden hat. Wenn ein Mieter das Gerät übernommen (in Verwahrung) hat, seine Arbeit damit verrichtet, es aber nicht wieder zurückgibt oder zurückgeben kann, dann liegt eine Unterschlagung nach §246 StGB vor. Von Betrug nach §263 StGB spricht man, wenn jemand durch Vorspiegelung falscher Tatsachen (z. B. bei Anmietung mit gefälschten Unterlagen und unter Vortäuschung einer nicht existierenden Baustelle) einen Irrtum erregt und sich oder einem Dritten ein fremdes Gerät aneignet.

eko

Diebstahl, Betrug oder Unterschlagung?

Autor dieses Beitrags ist Matthias Morneweg, Gesellschafter und Geschäftsführer der Morneweg Versicherungsmakler GmbH.

ssc

lt r

Große Verunsicherung gab es, als namhafte Versicherer nicht in die Schadensregulierung eintreten wollten, weil sie der Auffassung waren, dass es sich bei der Entwendung von Arbeitsmaschinen, nicht um Unterschlagung (§246 StGB), sondern um Betrug handele. Der Betrugstatbestand (§263 StGB) ist in den meistens Verträgen nicht versichert und somit erfolgt auch keine Schadenzahlung. Dies führte zu Diskussionen bei Baufirmen, Baumaschinen- und Arbeitsbühnenvermietern, Versicherungsmaklern und Versicherern über die Abgrenzung und Mitversicherung von Diebstahl, Unterschlagung und Betrug.

MORNEWEG

Ob man richtig versichert ist, zeigt sich oft erst im Schadenfall. Und zwar dann, wenn es darum geht, den entstanden Schaden möglichst schnell und unkompliziert abzuwickeln. Im Kontext gestiegener Kriminalität im Bauhaupt- und Baunebengewerbe seien besonders die Themen „Diebstahl und Betrug“ wieder verstärkt im Gespräch. So hätten sich einige Fälle ereignet, bei denen einzelne Personen oder auch Firmen sich Baumaschinen, insbesondere Minibagger, Arbeitsbühnen und auch Gerüstteile, über einen besonderen Weg zu eigen gemacht haben.

h utz - W

e

[ 123  ] www.OR6000.de

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Neues Outdoor-Smartphone mit 18:9 Display und Android Oreo RUGGEAR Das erstmals auf dem Mobile World Congress 2018 (MWC) enthüllte RG850 ist dem Hersteller Ruggear zufolge das weltweit erste dezidierte Outdoor-Smartphone mit Android 8.1 (Oreo) und einem Display im 18:9-Format. Darüber hinaus erfüllt das RG850 nicht nur den Standard IP68 (bis zu 30 Minuten in einer Wassertiefe von 1,2 m), sondern auch den Militärstandard MIL-STD 810G und ist damit gegen alle Arten von Flüssigkeiten, Staub, Ölnebel, Vibrationen, Stöße und auch Stürze aus bis zu 1,5 m auf Beton geschützt. Das 5,99 Zoll (15,22 cm) Amoled Display aus Corning Gorilla Glass verfügt über eine hohe Leuchtkraft für den Einsatz im gleißenden Sonnenlicht und lässt sich mit Handschuhen oder nassen und dreckigen Fingern bedienen. Da das RG850 die PTT (Push-to-Talk)-Technologie unterstützt, kann es zudem als Walkie Talkie eingesetzt werden.

Das Ruggear RG850 mit 5,99“ Display im 18:9-Format ist nach IP68 und MIL-STD 810G zertifiziert.

Matsch und Schlamm – kein Problem

Je härter und dreckiger die Bedingungen, desto wohler fühlt sich das RG850. Für ausreichend Rechen-Power unter widrigsten Bedingungen sorgt die Qualcomm Snapdragon 430-Plattform mit bis zu 1,4 GHz Taktfrequenz. Dem Prozessor zur Seite stehen 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicher, der sich mittels MicroSD-Karte auf bis zu 128 GB erweitern lässt. Ruggear spendierte dem RG850 zudem zwei echte Micro SIM-Slots, um optimalen Empfang zu haben. Sollte kein Mobilfunkempfang im rauen Gelände mehr vorhanden sein, zeigt das RG850 seine Stärken als echtes Walkie-Talkie mittels der PTT-Funktionalität. Ein hochwertiger Lautsprecher sowie ein Mikrofon mit Rauschunterdrückung stellen sicher, dass dem Gesprächspartner keine wichtigen Detailinformationen verloren gehen. Zudem unterstützt das ultra-robuste Outdoor-Smartphone NFC, WLAN und Bluetooth 4.2.

Unschlagbar im harten Outdoor-Einsatz

RUGGEAR

Trotz seiner kompakten – überraschend schlanken – Bauweise mit Abmessungen von 165 x 82,5 x 12,5 (L x B x H) erfüllt das RG850 den härtesten Militärstandard MIL-STD 810G in einem Temperaturfenster von -20°C bis +60° C. Möglich wird dies durch die Verwendung einer speziellen Polycarbonat-Mischung für das Gehäuse sowie speziell angeordneten Crash-Zonen im Gehäuse, um die Aufprallenergie abzuleiten, ohne dass die empfindliche Elektronik zu Schaden kommt. Durchhaltevermögen zeigt das RG850 auch in Sachen Laufleistung: Der 4.000 mAh Akku stellt sicher, dass dem RG850 auch bei länge-

ren Einsätzen nicht zu schnell die Luft ausgeht. Die Hauptkamera des RG850 löst mit 12 Megapixel auf, die Frontkamera macht tolle Selfies dank ihres 8 MP Sensors. Der extrem leuchtstarke LED-Blitz agiert gleichzeitig als kräftige Taschenlampe. Diverse Sensoren wie Umgebungslichtsensor, G-Sensor, Gyroskop, Annäherungssensor und Magnetsensor runden das Ausstattungspaket ab. Punktgenau zum Ziel geht es dank der sehr genauen GPS-Navigation, das RG850 steht in Verbindung mit den Satellitensystemen A-GPS, GLONASS und BeiDou. Um die intuitive Bedienung des RG850 weiter zu verbessern, stehen eine dezidierte PTT-Taste sowie eine SOS-Taste zur Verfügung, auf der eine Notfallnummer hinterlegt werden kann, um im Ernstfall mit nur einem Knopfdruck eine Verbindung aufzubauen. „Das RG850 ist quasi der Land Rover oder Land Cruiser unter den Outdoor-Smartphones: Es lässt einen auch unter extremsten Bedingungen nie im Stich und bringt einen immer ans Ziel“, erklärt Oliver Schulte, CEO von Ruggear. „Bislang verlangen ultra-robuste Outdoor-Smartphones von ihren Besitzern doch erheblichen Kompromisse – entweder muss man kleine, schwach auflösende Displays, veraltete Android-Versionen, klobige Gehäuse oder leistungsschwache Prozessoren zugunsten der Outdoor-Tauglichkeit opfern. Mit dem Ruggear RG850 treten wir den Gegenbeweis an, dass auch ultra-robuste Outdoor-Smartphones mit aktuellen Designs und aktuellen Android-Versionen zu einem extrem attraktiven Preis möglich sind.“

Das Outdoor-Smartphone ist extrem stoßfest, schlank im Design und lässt sich auch mit nassen Fingern bedienen.

[ 124  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Flexibel einsetzbar und zuverlässig: die virtuelle Referenzstation SITECH

Als universell einsetzbarer Allrounder hat sich dabei die virtuelle Referenzstation „VRS Now“ erwiesen. Denn ohne Basisstation bietet der Internetdienst die erforderlichen Korrekturdaten für die Baustellenpositionierung mit einer Genauigkeit im Zentimeterbereich. So ist der Service überall, wo eine Internetverbindung zur Verfügung steht, nutzbar. „Unabhängig von der Größe der Baustelle ist der Dienst für uns nahezu unverzichtbar. Auf kleineren Baustellen, da wir nicht für jeden Einsatz Basisstationen einrichten können, wie z. B. auf Großbaustellen, sind wir unabhängig von der Basisstation und sofort überall einsatzbereit“, zählt Kevin Richter die Vorteile auf. Entsprechend hat das mittelständische Unternehmen bereits drei Dozer, vier Ketten- sowie zwei Mobilbagger, die mit GPS VRS Now ausgestattet sind. Weiterhin verfügt das Unternehmen über einen GPS Roverstab mit dem Trimble TSC3 Controller und einer UTS Tachymetersteuerung von Trimble.

Schnell einsatzbereit – leicht zu handhaben

„Das ist eine enorme Arbeitserleichterung. Wir sind wesentlich effizienter und schneller, auch spüren wir die geringeren Personalkosten“, bringt der Bauleiter den unmittelbaren Nutzen auf den Punkt. So muss kein zusätzlicher Mitarbeiter zum Nachmessen gestellt werden und der Maschinist kann auf einen Blick auf dem Display nachvollziehen, wo er sich befindet beziehungsweise ob er noch weiteres Material ab- oder auftragen muss – fehleranfälliges Umkonfigurieren bei Standortwechseln entfällt, weiß der Routinier. Ein weiterer Pluspunkt des Systems ist die schnelle Initialisierung, in weniger als einer Minute ist „VRS Now“ laut Hersteller einsatzbereit. Argumente, die für die Seufer Erdbau GmbH besonders ins Gewicht fallen, da das

SITECH

Geschwindigkeit, Genauigkeit und Effizienz sind Trumpf auf der Baustelle. „Daher ist für uns der Einsatz von Maschinensteuerungs-, Bauvermessungs- und Baustellenmanagementsystemen Grundvoraussetzung, um heutzutage im Baustellenalltag bestehen zu können“, bekräftigt Kevin Richter von der Seufer Erdbau GmbH aus Obersulm-Willsbach im Landkreis Heilbronn. Das auf Erd- und Tiefbau, Abbrucharbeiten, Außenanlagen sowie Waldwegebau spezialisierte Unternehmen setzt dabei seit Jahren auf die Lösungen der Sitech Deutschland GmbH, dem Trimble Exklusivpartner für Vertrieb und Service in Deutschland.

Als universell einsetzbarer Allrounder hat sich dabei die virtuelle Referenzstation „VRS Now“ erwiesen. Denn ohne Basisstation bietet der Internetdienst die erforderlichen Korrekturdaten für die Baustellenpositionierung mit einer Genauigkeit im Zentimeterbereich.

Unternehmen seinen umfangreichen Fuhrpark auch zur Vermietung anbietet. „Viele andere große Firmen arbeiten ebenfalls mit Trimble-Systemen. So sind unsere Maschinen sofort kompatibel und wir benötigen keine andere Kalibrierungsdatei“, erläutert Richter weiter.

Gut vernetzt und zuverlässiger Service

Auf Erdbaustellen, bei der Aushebung von Baugruben, dem Anlegen von Böschungen oder Kanälen – die Einsatzgebiete der virtuellen Referenzstation sind vielfältig. „Konkret nutzen wir derzeit den Korrekturdatendienst VRS Now beim Straßenneubau der B14 bei Backnang und dem Neubau eines Verwaltungsgebäudes eines namhaften Lebensmittelmarktes in Bad Wimpfen“, nennt der Bauleiter Einsatzbeispiele. Gerade in Umgebungen, in denen ein Mhz-Funksystem aufgrund der Geografie begrenzt einsetzbar ist, macht sich der Einsatz des Internet-Korrekturdienstes unmittelbar positiv bemerkbar. Dies gilt umso mehr, da „VRS Now“ laut Hersteller als einzige Networking Software auch Galileo-Signale verarbeitet, also deutschlandweit über 160 vernetzte eigene Trimble Basisstationen verfügt, die ohne Zusatzkosten von allen Abonnenten nutzbar sind. Darüber hinaus schätzt die Seufer Erdbau GmbH vor allem den zuverlässigen und umfassenden Sitech-Service.

www.dllgroup.com

Unsere Finanzierungslösungen für Ihre Branche See what counts.

De Lage Landen Leasing GmbH T +49 (0) 211 5401 8731 Theo-Champion-Str. 1 E cti.germany@dllgroup.com 40549 Düsseldorf [ 125  ] 1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU Deutschland


Nutzfahrzeug-Finanzierung direkt auf der IAA UTA TRUCK LEASE In der Transportbranche kommt es auf Schnelligkeit an – auch was die Finanzierung anbelangt. Wie schnell, flexibel und unkompliziert es gehen kann, stellte die UTA Truck Lease auf der IAA 2018 in Hannover unter Beweis.

UTA TRUCK LEASE

Das auf Leasing- und Finanzierungslösungen rund um die Bereiche Nutzfahrzeuge, Logistik und Transport spezialisierte Unternehmen weiß, dass Zeit der erfolgskritische Faktor für jedes Transportunternehmen ist. Dabei können die Umstände ganz unterschiedlich sein: Ein Fahrzeug fällt mit Totalschaden aus und ein Ersatzfahrzeug muss angeschafft werden. Oder Oliver Dietrich ist Generalbevollein Unternehmen benötigt auf mächtigter der UTA Truck Lease. einen Schlag 50 neue Spezialfahrzeuge, um einen lukrativen Auftrag ausführen zu können. In solchen Fällen verspricht UTA Truck Lease persönliche, unabhängige und schnelle Unterstützung. Konsequenterweise wurden bei dem diesjährigen IAA-Messeauftritt der UTA Truck Lease – unter dem Motto „Wir machen das klar!“ – die drei Unternehmensmerkmale „Persönlich, Unabhängig, Schnell“ in den Fokus gerückt. Besonders

wichtig ist UTA Truck Lease der persönliche Kontakt zum Kunden. Die Beratung erfolgt über einen direkten Ansprechpartner, der die Anforderungen des Kunden genau kennt. UTA Truck Lease ist rein auf die Finanzierung von Neu- oder Gebrauchtfahrzeugen für die Transportbranche spezialisiert und verfügt über entsprechende umfassende Marktkenntnisse. Rund 5.000 Kunden und mehr als 150 Handelspartner werden von den Vertriebsmitarbeitern der UTA Truck Lease deutschlandweit unterstützt. Zugleich ist sie unabhängig von Banken und Herstellern und kann individuell auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittene Konditionen anbieten.

Persönliches Finanzierungsangebot während der Messe

Um diese drei Faktoren unter Beweis zu stellen – die persönliche Beratung, die Unabhängigkeit und die schnelle Abwicklung – bot UTA Truck Lease auf der IAA erstmals einen besonderen Service an: Messebesucher, die auf der IAA ein passendes Fahrzeug fanden, konnten bei UTA Truck Lease direkt auf der Messe einen persönlichen Finanzierungsexperten anfordern, der noch während der Messe ein attraktives Finanzierungsangebot unterbreitete.

Auch Mietkauf ist möglich

In vielen Fällen ist gerade für kleine und mittlere Speditionen ein Nutzfahrzeug-Leasing sinnvoll, denn es bindet keine liquiden Mittel im Anlagevermögen und schafft größere Freiräume für spontan erforderliche Investitionen. Doch auch maßgeschneiderte Mietkaufmodelle sind möglich. Darüber hinaus vermittelt UTA Truck Lease Versicherungsleistungen vom Einzelfahrzeug bis zum kompletten Fuhrpark. Die Entscheidung über die Finanzierung erfolgt in jedem Fall schnell.

KOLLEGEN GESUCHT!

Quereinsteiger zum Bohrgeräteführer (m/w) Draußen sein. Willst du! Selbstständiges Arbeiten. Beherrscht du! Ein schlagkräftiges Team. Suchst du! Dann ab auf´s Bohrgerät und los geht´s! Wenn du technikbegeistert bist und null Bock auf spießige Kollegen hast, dann passt du gut in unser „wildes“ Team. Bewirb dich jetzt und schick deine Bewerbung an: bewerbungen@maxwild.com. Noch Fragen? 08395 920 – 623.

[ 126  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

www.maxwild.com


FIRMENÜBERSICHT . AET Atlas Auras Ausa BAS/HASPO BBL Bema Bergmann BKT Bomag BPO BVMB C. Ebel Comansa Dach Daimler Deutz Ditch Witch DLL Doppstadt Dynapac EMS Ernst Müller Engcon Fischer-Jung GaLaBau Geda Genie Gloria Fahrzeugbau Hamm Heras Hidromek HKL HKS Hoerbiger Holder Hoyer Hydrema JCB JLG Kaup Kansas Kärcher KCN Krampe Kübler Kubota Kuhn Liebherr Components Litz Luigong Maschinenbau Dorfmeister Max Wild Merlo Messe München Meva Morneweg Motul Nedo Nilfisk Nokian Heavy Tyres Nordbau Palfinger Partnerlift Perkins Pionier Workwear Pirtek Reindl Riwal Röder Rofa Ruggear Rüko Scania Schmidbauer Schutz Fahrzeugbau Seilflechter Sennebogen Sitech Spanset Stihl Super B Takeuchi Tsurumi Umdasch Group Ventures Uta Truck Lease Volvo Penta Werwie Westtech Wiedenmann Wienäber Wirtgen Wörmann Würth Modyf Zeppelin/CAT

www.tsm-bandagen-aet.de  32 www.atlasschuhe.de  102 www.auras-pumpen.de  94 www.ausa.com/de  76 www.bas-verkehr.de  94 www.bbl-baumaschinen.de 72 www.kehrmaschine.de  89 www.bergmann-dumper.de  87 www.bkt-tires.com  91 www.bomag.com  67 www.bpo-asphalt.de 61 www.bvmb.de  59 www. wienaeber-hyundai.de 44 www.comansa.com  70 www.dach-germany.de  96 www.daimler.com  105 www.deutz.com  116 www.ditchwitch.com  65 www.dllgroup.com  122 www.doppstadt.de  44 www.dynapac.com  66 www.mueller-ems.de 36 www.engcon.com  53 www.fischerjung.de  43 www.galabau-messe.de  20 www.geda.de  83 www.genielift.de 75 www.gloria-fahrzeugbau.de 108 www.hamm.eu  8 www.heras-mobile.de  95 www.hidromek.com  30 www.hkl-baumaschinen.de  46 www.hks-partner.com  47 www.xetto.com  104 www.max-holder.com  86 www.hoyer-energie.de  121 www.hydrema.de  42 www.jcb.de  58 www.jlg.com 78 www.kaup.de 46 www.kansasworkwear.com98 www.kaercher.com  88 www.kcn.de  111 www.krampe.de  109 www.kuebler.eu  98 www.kubota.de  114 www.kuhn-baumaschinen.de  51 www.liebherr.com 118 www.litz.at 99 www.liugong.com/en 48 www.maschinenbau-dorfmeister.de  34 www.maxwild.com  48 www.merlo.de  77 www.messe-muenchen.de  28 www.meva.de  68 www.morneweg.info  123 www.motul.com 43 www.nedo.com 54 www.nilfisk.com  44 www.nokiantyres.de  112 www.nordbau.de  12 www.palfinger.com  82 www.partnerlift.com  92 www.bu-perkins.de  115 www.pionier-workwear.com  100 www.pirtek.de  119 www.reindl.at  100 www.riwal.com  79 www.roeder-maschinenbau.de  69 www.rofa.de  101 www.ruggear-europe.com  124 www.rueko.de  64 www.scania.de  107 www.schmidbauer-gruppe.de  73 www.schutz-fahrzeugbau.de  110 www.seilflechter.de  80 www.sennebogen.com  74 www.sitech.de  125 www.spanset.de  49 www.stihl.de 37,102 www.super-b.com/de  113 www.wschaefer.de  49 www.tsurumi.de  50 www.umdaschgroup-ventures.com/en  40 www.uta-truck-lease.com  126 www.volvopenta.de  117 www.werwie.com  60 www.westtech.at  85 www.wiedenmann.com  90 www.wienaeber-hyundai.de  52 www.wirtgen.de  62 www.anhaenger-center-woermann.de  50 www.modyf.de  103 www.zeppelin-cat.de 55

IMPRESSUM . Anschrift

MZ Mediaverlag GmbH Härtnagel 2 . 87439 Kempten Tel. +49 (0)8 31/6 97 30 51-0 Fax +49 (0)8 31/6 97 30 51-50 E-mail info@treffpunkt-bau.eu Gesamtverantwortlich Geschäftsführende Gesellschafter Strategie & Beratung Redaktionsleitung Werbeleitung Redaktion Layout/Grafik Anzeigen Abo Aboverwaltung Druckerei/ Versand

Manfred Zwick, Bernd Mair Rainer Oschütz (-0) Bernd Mair (-10) Manfred Zwick (-20) Gloria Schaffarczyk (-90) verantwortlich Peter Hebbeker (-85) Michael Schulte (-30) Karin Kern - KERNWERK.eu Franz Nieberle (-60) . David Kern (-70) Wolf-Dieter Arl (-80) . jährlich 9 Ausgaben Jahresbezug Deutschland 35,– € inkl. Versandkosten Jahresbezug Ausland 45,– € inkl. Versandkosten David Kern 0831/6973051-70 Holzmann Druck GmbH & Co.KG Gewerbestraße 2 . 86825 Bad Wörishofen

Anzeigenpreise derzeit gültige Anzeigen-Preisliste Nr. 3 vom 1.1.2018 Der MZ MEDIAVERLAG übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Einsendungen. Für sämtliche Einsendungen an die Redaktion wird das Einverständnis der Veröffentlichung sowie der redaktionellen Bearbeitung vorausgesetzt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln nicht die Ansicht der Redaktion wider. Alle Rechte der Verbreitung sind vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Für Autorenbeiträge haftet der Verlag nicht. Autorenbeiträge spiegeln die persönliche Meinung des Autors wider. Folgende Mitglieder der Verbände Deutscher Abbruchverband e.V., Baustoff Recycling Bayern e.V., VMI e.V., IGHB e.V. erhalten Treffpunkt.Bau im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenfrei. Erfüllungsort: Kempten (Allgäu) ISSN 2363-8710

IVW angeschlossen

Treffpunkt.Bau multimedial informiert

App

Besuchen Sie unsere Website www.treffpunkt-bau.eu

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 127  ]


FIRMENÜBERSICHT . IM TREFFPUNKT FINDEN .

Aus- und Weiterbildung         

Hubarbeitsbühne Teleskopmaschinen Baumaschinen Kranausbildung

Wir bilden aus, dort wo Sie uns brauchen! Info : 02421/770634 u. 0178/3401066

Ihr Profi in Sachen Baumaschinenmodelle

info@rolfschmitz-fahrschule.de www.rolfschmitz-fahrschule.de

Gabelstapler Ladungssicherung (für den Bauhof u. Galabau) Baustellensicherung (RSA 95) Kraftfahrer Aus-u. Weiterbildung (BKrFQG) Verkehrsleiter / Fachkunde

(Bundesweit)

( Mietwagen und Taxi / Personen- u. Güterverkehr )

www.spiel-modellkistl.de

Zertifizierte Bildungsträger

Pultdachhalle Typ PD4 (Breite: 15,00m, Länge: 8,00m)

JETZT zum Newsletter anmelden – und keine Branchen-News verpassen!

www.treffpunkt-bau.com

• Höhe 4,00m, Dachneigung ca. 3° • mit Trapezblech, Farbe: AluZink Mehr Infos

• Schiebetor 5,00m breit, • incl. prüffähiger 3,30m hoch Baustatik • feuerverzinkte Stahlkonstruktion

Aktionspreis € 12.990,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

www.tepe-systemhallen.de · Tel. 0 25 90 - 93 96 40 RZ_Tepe_Anzeigen_2018_90x40mm_mb1.indd 11

Kofferanhänger AZ 3530/151 S30

16x in Deutschland

Lagerbox BO 300/150/200

L x B x H: 3.000 x 1.500 x 2.000 mm Aufbau aus Sandwichpolyester ab 1.724,- € (zzgl. MwSt.)

L x B x H in mm 3.010 x 1.510 x 1.850 zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.336,- € (zzgl. MwSt.)

Dreiseitenkipper HKC 3531/186 E-Pumpe L x B x H: 3.190 x 1.860 x 330 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 4.200,- € (zzgl. MwSt.)

Baumaschinenanhänger MB 3535/185 Alu L x B x H: 3.510 x 1.850 x 350 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.319,- € (zzgl. MwSt.)

28.11.2017 08:22:53

Bürocontainer 500/240/250 L x B x H in mm: 5.000 x 2.400 x 2.500 Elektroinstallation 400V ab 6.000,- € (zzgl. MwSt.)

Bauwagen L x B x H in mm zul. Gesamtg. BW 1537/206 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1.500 kg BW 1545/206 4.500 x 2.060 x 2.300 BW 1550/206 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg

Fenster 1 1 2

Sonstiges Preis (zzgl. MwSt) 100 km/h ab 4.369,- € 100 km/h ab 5.292,- € 100 km/h ab 6.553,- €

Otto-Hahn-Straße 8 • 97440 Werneck • Tel.: 09722 910060 • info@wm-meyer-anhaenger.de • wm-meyer-anhaenger.de

[ 128  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


STÄNDIG ÜBER 400

HYDRAULIKHAMMER

BAUMASCHINEN

Vermietung Reparatur + Verkauf

STÄNDIG ÜBER 400 GEBRAUCHTE GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

Wedel Baumaschinenteile GmbH & Co. KG · 96178 Pommersfelden

KOMPETENZ in allen TEILEN · Laufwerke · Drehkränze

Service-Hotline: +49 9548 921074 www.wedel-baumaschinenteile.de

· Gummiketten · Ersatz- u. Verschleißteile

· Fahrmotoren · Zubehör u.v.m.

ABBRUCHMASCHINEN BAUMASCHINEN BAUMASCHINEN Hotline 0 71 61/67Service 31-55 Verkauf ·Vermietung· STAUFEN BAUMASCHINEN . DE Hotline-0 71 61/67 31-55 STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

Innungstraße 61 · 13509 Berlin Telefon 030 - 411 30 60 Telefax 030 - 414 62 39 info@henze-abbruchtechnik.de www.henze-abbruchtechnik.de

ABBRUCHSCHEREN

Pflaster-Verlegezangen Hand-Abziehgeräte Versetzzangen www.hunklinger.com

Tel. 08102 - 998440

www.treffpunkt-bau.com

Betriebs- & Servicezeiten kompromisslos messen - bewährte US-Militärtechnik - Funktion über Induktion, Rotation, Vibration - Benzin/Elektro/Diesel & unmotor. Anbaugeräte

www.imd-europe.com info@imd-europe.com Einzelbezug über Kramp, Granit, Motogroup

DER NAME

FÜR

MOTORENINSTANDSETZUNG

Motoreninstandsetzungen Reparaturen Austauschaggregate Einspritztechnik CNC-Bearbeitung Ersatzteilservice DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert

Adam Motoren GmbH In der Beckuhl 94 46569 Hünxe Tel. +49 2858 91 30 0 Fax. +49 2858 91 30 13 info@adam-motoren.de www.adam-motoren.de

Wir fertigen und vertreiben Hochdruckzahnradeinheiten für schwerste Einsätze. Unser Fertigungsprogramm reicht von 11ccm - 198ccm und ist sofort lieferbar. Austauschfähig gegen: Commercial, Hamworthy, Kracht, ... Für das gesamte Programm gibt es Sonderwellen und Flansche als Anbau- oder Durchtriebspumpe. Unsere Zahnradeinheiten haben ihre Qualität in vielen Anwendungen bewiesen. Wir... Reparieren Danfoss, Poclain, Sauer, Commercial, Rexroth, Charlynn, Eaton, ... Vertreiben sämtliche Hydraulikkomponenten Projektieren Einzel-, Sonder-, Serienaggregate sowie komplette Hydraulikanlagen Als langjähriger Service- und Vertriebspartner von Danfoss halten wir ein umfangreiches Lager an Axialkolbeneinheiten, Gerotormotore, Ventiltechnik und Ersatzteile vor. Auch AT-Einheiten sind sofort verfügbar. www.weser-pumpen.de info@weser-pumpen.de Tel.:04222-947510-0 Fax: 04222-94751010 Güterstraße 10, 27777 Ganderkesee

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 129  ]


NASS- & MODULARAUFBEREITUNG

UMWELTTECHNIK

MOBILE AUFBEREITUNGSTECHNIK

GEBRAUCHTMASCHINEN VON KÖLSCH. CITYEQUIP 7T6 Raupenmobiler Einschwingenbackenbrecher - Austragsband Gurtbreite 800 mm, Baujahr: 2016 / Betriebsstunden: ca. 550 Abwurfhöhe 2.800 mm - stabiler Aufgabetrichter mit ca. 3,0 m3, - Lichtschrankensteuerung obere Öffnung 3.500 x 2.000 mm - schwere Grundrahmenkonstruktion mit - Aufgaberinne 3.000 x 650 mm Kettenlaufwerk - Einschwingenbrecher DCJ, Brecherein- Überbandmagnetabscheider lauföffnung 700 x 500 mm - Staubniederhaltung - CAT Dieselmotor, wassergekühlt, 65 kVA TEREX Ecotec TTS520-3 Radmobile Trommelsiebanlage - Scheibensieb mit 55 mm Abstand Baujahr: 2017 / Betriebsstunden: ca. 370 - Aufgabetrichter Inhalt ca. 4,5 m3 (gehäuft) - Feinkornbandverlängerung A-A 5,0 m, - stufenlos regelbares Abzugsband, BandGurtbreite 1.000 mm, Abwurfhöhe 3.930 mm breite: 1.280 mm - Heckbandverlängerung A-A 5,0 m, Gurt- Dieselmotor: Deutz TCD 3.6 L4, 74 kW, breite 1.000 mm, Abwurfhöhe 3.280 mm 101 PS, Tier 4f, SCR (Ad Blue) o. Partikelfilter - 2-Achs-Zentralachsanhängerfahrgestell für 80 km/h gem. StVZO - Trommellänge 5.150 mm, Durchmesser - Funkfernbedienung 12 Kanal 2.000 mm, 4-fach-Antrieb - Zentralschmieranlage (Beka-Max) - Lochblech-Siebtrommel 30 mm

OM ULISSE 96F Einschwingenbackenbrecher auf Raupen Baujahr: 1999 / Betriebsstunden: ca. 4.480 - CAT 3116 Dieselmotor mit 179 kW - Aufgabetrichter Inhalt 5,0 m3 - Hauptaustragsband 800 mm - Überband-Permanentmagnet - Trichter hydraulisch klappbar, Hardox - Dieselbetankungspumpe - Aufgaberinne mit aktiver Vorabsiebung - Einschwingenbackenbrecher 900 x 600 mm - hydraulische Spaltverstellung 20 - 140 mm TEREX Ecotec TBG620 Radmobiler Shredder (schnell laufend) Baujahr: 2016 / Betriebsstunden: ca. 11 - Abzugsband Länge 5.000 mm, Breite - Befüllraum, Länge 3.500, Breite 1.540, 1.600 mm Tiefe 850 mm - John Deere Dieselmotor Typ 6135HF-485 - Fülllänge bis 5.000 mm, Füllbreite bis mit 317 kW (Tier 3a) 1.960 mm - 2-Achs-Zentralachsanhängerfahrgestell - Einzugswalze mit 1.500 mm Breite, für 80 km/h gem. StVZO Einzugshöhe bis 650 mm - Überbandmagnet zum Austragen von - Rotorbreite 1.450 mm, Durchmesser 1.100 mm Eisenteilen - 28 massive Hammerhalter, 28 schwingende - Funkfernbedienung zur Steuern die Anlage drehbare Hämmer - Siebkorb zur Definition der Korngröße 150 mm TERRA SELECT Radmobile Trommelsiebanlage - effektive Siebfläche 33 m Baujahr: 2016 / Betriebsstunden: ca. 900 - Trommeldrehzahl 1 – 20 min -1 - Aufgabetrichter 6,0 m Inhalt, Aufgabe- Feinkornband, Länge 7.200 mm, breite 4.000 mm Breite 1.000 mm - Durchsatzleistung bis zu 120 m3/h je nach - Überkornband, Länge 4.900 mm, Material Breite 1.000 mm - Trommeldurchmesser 2.200 mm, - JCB Ecomax Motor Tier 4i, 81 kW Trommellänge 5.500 mm - TÜV bis 80 km/h - Siebtrommel 20 mm Lochblech (8 mm Wandstärke) Böhringer Z70 (RC7) Kufenmobiler Prallbrecher - integrierte Vorabsiebung Baujahr: 1995 / Betriebsstunden: ca. 1.645 - Vorsieb-Seitenaustrageband - Aufgabetrichter ca. 5 m3, Trichterwände - Überbandmagnetabscheider hydraulisch klappbar - 4-fach-Stützfüße, hydraulisch - Prallmühle-Einlauf 740 x 500 mm - CAT 3316 Dieselmotor mit 119 kW - Austragsband-Breite 800 mm Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

[ 130  ]

1 0 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Jürgen Kölsch GmbH • Wildspitzstraße 2 • 87751 Heimertingen • Tel. 08335 98 95 0 • www. koelsch.com


SR 47

All-Steel-Karkasse Profil mit besonders langer Lebensdauer Hervorragende Schnitt-und Durchstoßfestigkeit Hohe Kilometerleistung Speziell für hartes und felsiges Gelände

Dieselstr. 14, 49076 Osnabrück Telefon: +49 (0) 541 121 63-0 Fax: +49 (0) 541 121 63-944 www.bohnenkamp.de


CREATE YOUR MASTERPIECE

WÜRTH MODYF, ein Unternehmen das die beste Arbeitskleidung & Sicherheitsschuhe bieten will: Meisterwerke. Meisterwerke, die von leidenschaftlichen Mitarbeitern, kreativen Handwerkskünstlern & innovativen Technikern geschaffen werden. Entdecken Sie unsere Meisterwerke in Sachen Arbeitsbekleidung und bestellen Sie einfach online oder besuchen Sie eine von über 480 Würth-Niederlassungen in Ihrer Nähe.

MODYF.DE WORKWEAR

Würth MODYF GmbH & Co. KG • Benzstraße 7 • D-74653 Künzelsau-Gaisbach • Tel.: 0800/6639311 • Fax: 07940/5480 -50 • info@modyf.de • www.modyf.de

Profile for Treffpunkt.Bau

Treffpunkt.Bau 10/2018  

Treffpunkt.Bau 10/2018  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded