Issuu on Google+

Offizielles Organ der Sektion Zürich des Touringclubs Schweiz Offizielles Organ der Sektion Zürich des Touringclubs Schweiz

TCS Zürich tcs Zürich

Nummer 13 Nummer 13 2. August 2013 2. August 2013

Der angesagteste Autofahr-Event der Gegenwart 1. 1. Driver Driver Challenge Challenge

Samstag, 31. August Samstag, 31. August «Zeigen, was man in «Zeigen, was man in Sachen Auto & Driving Sachen Auto & Driving drauf hat» drauf hat.» _ _______ _ _ _ _ _ _ _ 3 _ _______ _ _ _ _ _ _ _ 00

TCS-E-Bike-Kurs buchen

Neuheiten im TCS-Shop Volketswil

Mehr Sicherheit, mehr Fahrvergnügen

PowerBank, der mobile Lade-Akku und Bluetooth Speaker _______________ 7 __________ _____ 10

_ ______________ _ ______________

3 2


2

EDITORIAL

TCS ZÜRICH 2. AUGUST 2013 TOURING NR. 13

VBZ unterwegs in die Zukunft

Reto Cavegn, Geschäftsführer der Sektion Zürich

Mit dem Linienkonzept 2030 planen die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) ihr Stadtzürcher Netz für die nächsten zwei Jahrzehnte (www.stadt-zuerich.ch/content/ vbz/de). Gemäss der VBZ machten die Entwicklung der Bevölkerung der letzten Jahre in Zürichs Norden und Westen sowie die daraus resultierenden Verkehrsströme eine Revision des siebenjährigen Vorgängerkonzepts mit dem Zeithorizont bis 2025 nötig. Die wichtigsten Anpassungen: Das Tram Affoltern wird früher als geplant gebaut. Es soll ab 2023 von Holzerhurd über den Bucheggplatz in die Innenstadt verkehren. Überdies soll ab 2028 eine weitere Tramlinie von Holzerhurd zum Bahnhof Stettbach, die sogenannte Nordtangente, verkehren. Neben vielen kleineren Anpassungen an Tramund Busnetz umfasst das neue Konzept natürlich auch die bereits laufenden Projekte in Zürich-West. Dabei handelt es sich um das Tram Hardbrücke, das 2017 bereitstehen soll, und die Limmattalbahn, mit der ab 2020 die bessere Erschliessung des Bahnhofs Altstetten und Schlierens einhergehen soll. Erst nach 2030 soll die Realisierung bisher höher priorisierter Projekte wie des Rosengartentrams und der Tramtangente Süd ins Auge gefasst werden. Dagegen sollen bereits in den nächsten Jahren die zwei Buslinien 69 und 80 über den Hönggerberg elektrifiziert werden.

Die VBZ veranschlagen für die kurz- und mittelfristigen Massnahmen Investitionen im Umfang von rund 430 Millionen Franken. Die zu erwartende Steigerung der Betriebskosten wird mit den höheren Fahreinnahmen gedeckt werden können. Die VBZ haben ein ehrgeiziges Programm aufgelegt, im Moment ist noch nicht abzuschätzen, wie, wo und in welchem Umfang der motorisierte Individualverkehr unter diesen Ausbauten wird leiden müssen. Doch es beeindruckt, mit welcher Transparenz und welchem Weitblick die VBZ die Zukunft planen. Von einer solchen Seriosität und vorausschauenden Planung können wir Automobilisten nur träumen. Mit grossen Projekten wie Waidhaldentunnel oder Stadttunnel beschäftigt sich der Stadtrat nur unter Zwang und nicht mit dem Ziel einer Realisierung, sondern es geht da um Verhinderung. Die Verkehrspolitik des Stadtrates springt nur von Parkplatz- zum Spurabbau, da hat Planung und Weitsicht keinen Platz. Ich wünsche Ihnen unfall- und staufreies sommerliches Fahrvergnügen.

1. Driver Challenge Kommen Sie am 31. August zum «angesagtesten Autofahr-Event der Gegenwart», www.driverchallenge-tcs.ch.

_ _ _ _ _ _ _ _ __________ 3 Jetzt TCS-E-Bike-Kurs buchen Ein Kurs beim TCS, Sektion Zürich, hilft Ihnen, Ihr E-Bike verkehrssicher zu benutzen.

_ _ _ _ _ _ _ _ _________ _3 Neuheiten im TCS-Shop Volketswil Dank dem PowerBank-Lade-Akku können Sie nun wirklich mobil sein. Die Bluetooth-Speaker-Soundbox eignet sich für In- und Outdooraktivitäten.

_ _ _ _ _ _ _ _ __________ 7 Veranstaltungen

Hier finden Sie unsere aktuellsten Veranstaltungen. Unsere Gruppen haben zahlreiche interessante Anlässe und Angebote.

_ _ _ _ _ _ _ _ _________ _8 Emmi-Höhlen, Kaltbach Käseliebhaber, aufgepasst! Kommen Sie mit uns im Reisebus nach Kaltbach zur Emmi Käse AG.

_ _ _ _ _ _ _ _ _________ 10 Seebühne Thun «Der Besuch der alten Dame» – auf der schönsten Seebühne Europas. Beste Plätze der 1. Kategorie sind für Sie reserviert.

_ _ _ _ _ _ _ _ _________ 13

Ihr

Engelberg/Titlis Mögen Sie es abenteuerlich, dann kommen Sie mit uns auf den Titlis.

_ _ _ _ _ _ _ _ _________ 15

TCS Zürich Offizielles Organ der Sektion Zürich des Touringclubs Schweiz www.tcs-zueri.ch Redaktion: Sekretariat der Sektion Zürich des TCS Geissbüelstrasse 24/26, 8604 Volketswil Telefon 058 827 17 17, Telefax 058 827 17 37 Verantwortliche Redaktoren: Reto Cavegn, Geschäftsführer der Sektion Zürich des TCS, E-Mail: reto.cavegn@tcs.ch Silvia Schläpfer, Leiterin Kommunikation, E-Mail: silvia.schlaepfer@tcs.ch Layout: NZZ Print, Postfach, 8021 Zürich, www.nzzprint.ch Inserate: Publicitas Publimag AG, Seilerstrasse 8, 3001 Bern, Telefon 031 387 22 11

Öffnungszeiten TCS-Kontaktstellen Winterthur Montag bis Freitag, Samstag,

Tel. 052 267 68 88 8.30 bis 18.30 Uhr 8.30 bis 16.00 Uhr

Volketswil Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag,

Tel. 058 827 17 00 8.00 bis 17.00 Uhr 8.00 bis 19.00 Uhr 8.00 bis 19.00 Uhr 8.00 bis 17.00 Uhr 8.00 bis 17.00 Uhr 10.00 bis 14.00 Uhr


Der angesagteste Autofahr-Event der Gegenwart für coole LenkerInnen:

Anmeldeschluss: 20. Augus t 2013

Mit Drive, Thrill & Fun für Drivers und einer attraktiven Flaniermeile für Zuschauer. Jetzt zeige, was du in Sachen Auto & Driving drauf hast. Dein Programm an diesem Highlight-Samstag: 08.00 Uhr Eintreffen der FahrerInnen und Teams 09.00 Uhr Start der 1. Driver Challenge 17.30 Uhr Apéro im The Pirates mit «Live-Band Eric» 19.00 Uhr Rangverkündigung Dein Wettkampf: Kategorien: Ladys / Gentlemen / 4er-Teams Startgeld: Mitglieder TCS oder Cooldown Club: CHF 20.– Nichtmitglieder: CHF 40.– Deine Jobs: Rollenauto: Schüsselauto: Radwechsel: Slalomfahren:

wie? wo? wau....! dein fahrerisches Goldhändchen ist gefragt...! flink flott fertig! jetzt kannst dus mal beweisen!

Deine Siegerpreise je Kategorie: 1. Rang: «Piratenfrass» für 8 Pers., Wert CHF 396.– 2. Rang: «PW-Fahrsicherheitstraining», Wert CHF 330.– 3. Rang: TCS-Warengutschein, Wert CHF 300.– Alle Teilnehmer erhalten ein Erinnerungspräsent.

In Hinwil Wettkampf: Rangverkündigung: Partner:

Medienpartner:

www.driverchallenge-tcs.ch

Jetzt TCS-E-Bike-Kurs buchen! Sport bestritten wird, geht es auf die Piste. Auf der geschlossenen Piste kann ein Geschicklichkeitsparcours absolviert werden. Eine Vollbremsung und die Einschätzung der eigenen Geschwindigkeit gehören auch zum Kursangebot. Die E-Bikes mit verschiedenen Motorenstärken werden durch Stöckli Swiss Sports geliefert und erklärt.

dern auch die Unfälle. Leider werden die Risiken oft unterschätzt. Ein Kurs beim TCS, Sektion Zürich, hilft Ihnen, Ihr E-Bike verkehrssicher zu benutzen.

Kursdaten Schnupperkurs/Einführungskurs: (Für diesen Kurs sind keine E-BikeErfahrungen nötig) Mittwoch, 28. August 2013, 16.30 bis 20.00 Uhr. VSR-Kurs: (für Teilnehmer mit E-Bike-Erfahrung) Mittwoch, 18. Septembeer 2013, 16.30 bis 20.30 Uhr Preis Mitglieder: Fr. 70.– Preis Nichtmitglieder: Fr. 120.–.

Ziel Nach einem Theorieteil, welcher durch unsere Moderatoren der TCS-Sektion Zürich und einen Fachspezialisten von Stöckli Swiss

Kursorte Theorie: TCS-Sektion Zürich, Geissbüelstrasse 24/26, 8604 Volketswil Praxis: Drive Z AG, Überlandstr. 255, 8600 Dübendorf

Mit dem E-Bike sicher unterwegs. Schnupperkurs Mittwoch, 28. August 2013 (16.30 bis 20.00 Uhr), VSR-Kurs Mittwoch, 18. September 2013 (16.30 bis 20.30 Uhr). Mehr Sicherheit, mehr Fahrvergnügen E-Bikes, Fahrräder mit Elektro-Zusatzantrieb, haben einen richtigen Boom ausgelöst. Aber nicht nur die Verkaufszahlen steigen stetig, son-

Bekleidung Der Witterung entsprechend (evtl. Regenschutz). Falls vorhanden, Velohelm mitnehmen. Anmeldung Telefonisch bei der TCS-Sektion Zürich, Tel. 058 827 17 17. Anmeldung unter Angabe von Kursdatum, Name/Vorname, Strasse/Nr., PLZ/Ort, Tel.–Nr., E-Mail-Adresse, TCS-Mitglieder-Nr., Stöckli-Kunde, Velohelm Ja/Nein. Sie erhalten eine schriftliche Kursbestätigung mit Kursort und -beginn. Die Teilnehmerzahl ist pro Kurs auf maximal 12 Teilnehmer beschränkt. Weitere Detailinformationen können Sie unserer Homepage www.tcs-zueri.ch entnehmen. In Partnerschaft mit:

Stöckli Outdoor Sports, Kloten

Drive Z AG, Dübendorf


Mit dem Schiff in die Oper Musikflussfahrt mit der MS Excellence Royal auf der Donau Reisedatum: Fr 01.11.2013 bis Sa 09.11.2013 Diese Reise führt uns ab Linz auf der Donau bis in die Metropolen Wien, Bratislava und Budapest. Diese Städte erzählen aus ihrer spannenden Vergangenheit und begeistern mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Musikliebhaber kommen auf dieser Reise voll auf ihre Kosten. In Wien, im Herzen der einstigen glanzvollen k.u.k.-Monarchie, erwarten uns musikalische Sternstunden. Die Wiener Staatsoper präsentiert uns zum Auftakt Donizettis Belcanto-Juwel «Anna Bolena», die Volksoper die Operette «Ein Walzertraum» (fakultativ) und das Wiener Opernball Orchester entführt uns in einem stimmungsvollen Konzert in die Zeit der Wiener Romantik. In Unser Musikprogramm der Neuen Oper Bratislava geniessen wir das Ballett «Romeo und Julia» mit Musik von Sergei Prokofjew. Und zu guter Letzt erleben wir Puccinis tragische Oper «Madame Butterfly» in der Wiener Staatsoper Ungarischen Staatsoper in Budapest. «Anna Bolena» Oper von Gaetano Donizetti ———— Volksoper Wien

«Ein Walzertraum»

Operette von Oscar Straus (fakultativ) ———— Wiener Konzerthaus Sonderkonzert des Wiener Opernball Orchesters

«Wiener Romantik»

Werke von Schubert, Johann Strauss und Söhne, Kalman, Fučík und Lehár ———— Neue Oper Bratislava

«Romeo und Julia»

Ballett mit Musik von Sergei Prokofjew ———— Ungarische Staatsoper Budapest

«Madame Butterfly» Oper von Giacomo Puccini

Szene aus «Anna Bolena» in der Staatsoper Wien

Ihr Reiseprogramm 1. Tag, Fr 01. Nov.: Schweiz–Linz. Anreise nach Linz und Einschiffung auf unser Flussschiff MS Excellence Royal. 2. Tag, Sa 02. Nov.: Wachau–Wien. Am Morgen erreichen wir Dürnstein, auch die Perle der Wachau genannt. Dieser zauberhafte, von einer Mauer umgebene Ort liegt inmitten von Weinbergen der Wachau. Die Wachau sonnt sich in einem besonders milden Klima und heisst zu Recht Marillen- und Weinland. Wir besichtigen die Domäne Wachau mit dem barocken Kellerschlössel und degustieren anschliessend die Spitzenweine. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Wien. 3. Tag, So 03. Nov.: Wien. Stadtrundfahrt unter fachkundiger Führung. Wir bestaunen das Schloss Schönbrunn (Aussenbesichtigung) und fahren über die Ringstrasse mit der Hofburg, dem Burgtheater und der Staatsoper zur Donau und zur UNO-City. Unter anderem machen wir Halt beim Hundertwasserhaus. Nach dem Mittagessen haben wir Zeit zur freien Verfügung für individuelle Besichtigungen. Zahlreiche Museen und Geschäfte lassen die Zeit wie im Fluge vergehen. Ein Besuch in einem der traditionellen Kaffeehäuser vermittelt das urwienerische Lebensgefühl und darf natürlich bei keinem WienBesuch fehlen. Wir geniessen den ersten musikalischen Höhepunkt in einem der besten Opernhäuser der Welt: Wiener Staatsoper, 19.00 Uhr «Anna Bolena» Oper in 2 Akten von Gaetano Donizetti Anna Bolena: Krassimira Stoyanova Enrico VIII: Luca Pisaroni Giovanna Seymour: Sonia Ganassi In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln (nur Karten Kategorie 3 verfügbar)

4. Tag, Mo 04. Nov.: Ausflug Wienerwald. Heute steht ein Ausflug in den Wienerwald, ein beliebtes Naherholungsgebiet der Wiener, auf unserem Programm. Wir besichtigen den Zisterzienserstift Heiligenkreuz im Herzen des Wienerwaldes. Er ist eines der schönsten Klöster Europas und bildet den Glanzpunkt des Wienerwaldes. Im Anschluss besuchen wir das ehemalige Jagdschloss des Kronprinzen Rudolph. Möglichkeit zum Besuch der folgenden Veranstaltung: Volksoper Wien, 19.00 Uhr «Ein Walzertraum» Operette in 3 Akten von Oscar Straus (fakultativ, Karte muss bei der Buchung reserviert werden) 5. Tag, Di 05. Nov.: Wien. Wir erkunden Wiens Altstadt, welche die Unesco zum Weltkulturerbe erklärt hat, zu Fuss. Drei Epochen prägen das Gesicht der ehemaligen Residenzstadt der Habsburger: das Mittelalter mit dem himmelwärts strebenden, gotischen Stephansdom; die Barockzeit, deren bedeutendstes Erbe die Hofburg mit ihren üppigen Kuppeln darstellt. Und die Ringstrassenära des späten 19. Jahrhunderts, wo an Stelle der Stadtmauer prachtvolle Bauten wie die Staatsoper und das Kunsthistorische Museum entstanden sind. Später stimmungsvolles Konzert im Konzerthaus: Wiener Konzerthaus, 17.00 Uhr Sonderkonzert des Wiener Opernball Orchesters «Wiener Romantik» Werke von Schubert, Johann Strauss und Söhne, Kalman, Fučík, Lehár – Dirigent: Uwe Theimer 6. Tag, Mi 06. Nov.: Bratislava. Am frühen Morgen fahren wir nach Bratislava. Wir entdecken während einer Führung die Schönheiten von Bratislava. Die im Jahre 907 erstmals erwähnte Stadt mit ihrer interessanten, von vielen Kulturen geprägten, Geschichte wartet mit einer fast vollständig

renovierten Altstadt auf. Die Hauptstadt der noch relativ jungen Republik Slowakei hat zahlreiche Attribute aber ganz besonders trifft «Musikstadt» zu. Im Laufe der Jahrhunderte besuchten Musikgrössen wie Haydn, Liszt, Mozart und Beethoven die Stadt. Ein weiterer musikalischer Leckerbissen erwartet uns: Neue Oper Bratislava, 19.00 Uhr «Romeo und Julia» Ballett mit Musik von Sergei Prokofjew 7. Tag, Do 07. Nov.: Budapest. Über Nacht gelangen wir nach Budapest. Die Hauptstadt Ungarns wird uns während einer Stadtführung näher gebracht. Das malerische Budapest, auch «Königin der Donau» genannt, ist eine Stadt voller Lebensfreude. Die Donaumetropole entstand 1873 aus den Orten Buda und Pest. Die prachtvollen Bauwerke wie das Parlamentsgebäude, der Burgbezirk, die Kettenbrücke und die Fischerbastei prägen das unvergessliche Stadtbild. Es steht bereits unser letzter musikalischer Anlass auf dem Programm: Ungarische Staatsoper Budapest, 19.00 Uhr «Madame Butterfly» Oper in 3 Akten von Giacomo Puccini In italienischer Sprache Weiterreise mit der MS Excellence Royal in Richtung Wien. 8. Tag, Fr 08. Nov.: Schiffstag. Ganz geruhsam verbringen wir den letzten Tag an Bord unseres Schiffes. Während der Fahrt können wir uns durch die erstklassige Küche und alle weiteren Annehmlichkeiten an Bord verwöhnen lassen. 9. Tag, Sa 09. Nov.: Melk–Schweiz. Ausschiffung und Rückreise in die Schweiz zu den Einsteigeorten. Programm- und Fahrplanänderungen bleiben vorbehalten.


Unser Hotelschiff vor dem Parlamentsgebäude in Budapest

Wiener Staatsoper

1995.–

9 Tage inkl. Vollpension an Bord

ab Fr.

Pro Person in Fr.

Katalog- SofortPreis Preis*

2-Bett-Kabine, Hauptdeck 2330.– 2-Bett-Kabine mit frz. Balkon, Mitteldeck 2665.– 2-Bett-Kabine mit frz. Balkon, Oberdeck 2885.– – Reduktion Kabine hinten Zuschläge Fahrt im Königsklasse-Luxusbus 2-Bett-Kabine zur Alleinbenützung, Hauptdeck 2-Bett-Kabine zur Alleinbenützung, Mittel- & Oberdeck Datum 2013 01.11.–09.11. Freitag–Samstag Unsere Leistungen

2095.– 2395.– 2595.– – 100.– 180.– 450.– 895.–

Fahrt im -Luxusbus bzw. Komfortklasse-Bus Schifffahrt in der gebuchten Kabine Vollpension an Bord Gebühren, Hafentaxen Willkommenscocktail, Kapitänsdinner Alle aufgeführten Ausflüge und Besichtigungen Geführte Besichtigungen in Wien, Bratislava & Budapest Weindegustation in der Wachau Ausflug Wienerwald inkl. Eintritt Stift Heiligenkreuz und Jagdschloss Mayerling Musikprogramm Kartenpaket Kat. 3 Erfahrene Reiseleitung Nicht inbegriffen Fr. Kartenzuschläge Kartenpaket für 3 Vorstellungen – Kat. 1 120.– – Kat. 2 60.– Fakultative Operette «Walzertraum» – Kat. 1 100.– – Kat. 2 90.– – Kat. 3 75.– Annullierungskosten- und Assistance Versicherung 49.– Auftragspauschale ■

■ ■ ■ ■ ■

MS Excellence Royal**** + – Ihr Hotelschiff Majestätische Europäerin unter Schweizer Flagge Sie ist ein kleines Grandhotel. Mit ihrem grosszügigen, nobel-eleganten Interieur, ihrem vortrefflichen Panorama-Restaurant und ihrer herzlichen Gastlichkeit hat sie unsere Reisegäste schon im ersten Reisejahr überzeugt. Erst 2010 wurde die Excellence Royal in Verkehr gesetzt. Mit der Excellence Royal erwartet Sie Flussromantik, wie es sie nur bei Twerenbold gibt. Burgen, Schlösser und Festungen erzählen Geschichten und Sagen vergangener Tage. Winzerorte und malerische Altstadtgassen laden zu inspirierenden Landausflügen ein.

www.excellence.ch / schiffsflotte

Ihr privates Domizil an Bord Die Kulisse an den Ufern wandelt sich. Wenn Sie die immer neuen Ausblicke aus dem Fenster Ihrer exquisiten Komfortkabine geniessen, dann wird er spürbar. Der Luxus von Musse und Langsamkeit, so wie es ihn nur auf einer Flusskreuzfahrt gibt. Ihre Excellence-Kabine wurde aus edlen Materialien gefertigt. Elegant, lichtdurchflutet und zugleich die geräumigste auf Europas Wasserstrassen. Überall werden Sie die Liebe zum Detail entdecken.

Technische Daten Baujahr Kategorie Länge Breite Tiefgang Passagiere Besatzung Kabinen Passagierdecks Bordsprache

2009 / 2010 4****+ 110 m 11,40 m 1,70 m 144 Gäste 36 Personen 72 4 inkl. Sonnendeck Deutsch

Bordwährung Stromspannung Kabinengrössen Flagge Extras

Euro, Kreditkarten (Visa, Eurocard/Mastercard) 220 V Mittel- & Oberdeck 16 m2 mit frz. Balkon Hauptdeck 13 m2, (Fenster nicht zu öffnen) Schweiz Whirlpool auf dem Sonnendeck, 2–3 Fitnessgeräte, Lift vom Mittel- zum Oberdeck, Treppenlift vom Ober- zum Sonnendeck, eine rollstuhlgängige Kabine auf dem Oberdeck (Nr. 301)

■ ■ ■

■ ■

Oberdeck

2-Bett-Kabine hinten 17 m2 mit frz. Balkon

2-Bett-Kabine 16 m2 mit frz. Balkon

Mitteldeck

2-Bett-Kabine hinten 15 m2 mit frz. Balkon

2-Bett-Kabine 16 m2 mit frz. Balkon

Hauptdeck

2-Bett-Kabine hinten 13 m2

Unsere Auftragspauschale von Fr. 20.– pro Person entfällt für Mitglieder im Excellence-Reiseclub oder bei Buchung über www.twerenbold.ch Abfahrtsorte 06:30 Burgdorf •, 06:45 Basel, 07:20 Aarau, 08:00 Baden-Rütihof •, 08:30 Zürich-Flughafen •, 08:50 Winterthur, 09:15 Wil •

2-Bett-Kabine 13 m2

* Sofort-Preise ca. 50 % der Sitze buchbar bis max. 1 Monat vor Abreise. Bei starker Nachfrage: Verkauf zum Katalog-Preis.

Internet-Buchungscode

imfexro

Twerenbold Reisen AG, 5406 Baden-Rütihof Info- & Buchungstelefon 056 484 84 84 oder www.twerenbold.ch


t 10 % Rabat mit Abo der TCS-Zeitung

Excellence Gourmet Flussfestival 2013 Schweizer Spitzenköche an Bord der Flusskönigin

Armin Amrein

Nenad Mlinarevic

Othmar Schlegel

Amrein‘s Seehofstübli im Hotel Seehof, Davos 17 Gault Millau

Restaurant Focus im Park Hotel Vitznau, Vierwaldstättersee 15 Punkte & «Entdeckung des Jahres 2010» von Gault Millau

Restaurant Locanda Barbarossa, Castello del Sole, Ascona 17 Gault Millau

Reisedaten:

Reisedatum:

Reisedaten:

Route 2 Route 1

01. – 02.11.2013 02. – 03.11.2013

Route 2

03. – 04.11.2013

Route 1 Route 2

06. – 07.11.2013 07. – 08.11.2013

Ihr Reiseprogramm Route 1

Nicht eingeschlossen

Tag 1 – Komfort-Busanreise von Ihrem gewählten Schweizer Einsteigeort nach Basel. Abfahrt in Richtung Strassburg. Entspannter Nachmittag an Bord bei Kaffee und Kuchen. Abends Begrüssung durch einen Chef de Cuisine des Excellence Gourmetfestivals 2013. Anschliessend geniessen Sie Köstlichkeiten von Meistern Ihres Fachs, erläutert von einem Kenner gehobener Küche, kredenzt in der stilvollen Ambiance des Luxusliners Excellence Queen. Tag 2 – Strassburg. Gemütliches Frühstück à la Excellence und Zeit, die romantischen Gassen, das Münster und die Fachwerkkulissen der Elsass-Metropole zu erkunden. Bootsrundfahrt auf dem Flüsschen Ill. Rückfahrt in die Schweiz.

Buchungsgebühr (Fr. 20.–, entfällt bei Internet-Buchung), Getränke, persönliche Auslagen, Trinkgelder, Annullierungskosten-Versicherung

Ihr Reiseprogramm Route 2 Reise in umgekehrter Richtung: Strassburg – Basel. Preise & Leistungen An-/Rückreise ab/bis Ihrem gewählten Einsteigeort | 2 Tage Excellence-Flussfahrt mit der Excellence Queen | Excellence Gourmetfestival 2013: Gourmet-Abend mit Menü eines Spitzenkochs | Excellence Frühstücksbuffet | Bootsrundfahrt in Strassburg | Gebühren & Hafentaxen | Reiseleitung

Abfahrtsorte und Zeiten Wil p 09:30 | Winterthur, Rosenberg 09:55 | Zürich-Flughafen p 10:15 | Burgdorf p 10:45 | Baden-Rütihof p 11:00 | Basel SBB 12:00 Daten & Routen 01.11. – 02.11.2013 02.11. – 03.11.2013 03.11. – 04.11.2013 06.11. – 07.11.2013 07.11. – 08.11.2013

Internet Buchungscode Strassburg–Basel Basel–Strassburg Strassburg–Basel Basel–Strassburg Strassburg–Basel

eqstr10_ku eqbas10_ku eqstr11_ku eqbas12_ku eqstr13_ku

FLUSSGENUSS DURCH

QUALITÄT – 100%

SWISS MADE

GOURME TFES Herbst 2013 TIVAL

Schweizer Spitzenkö che an Bord der Sterne, Hauben, Excellence Queen Flussgenuss Armin Amrein

Nenad Mlinarevi c Roland Schmid Irma Dütsch Othmar Schlegel Oskar Marti Wolfgang Kuchler Andreas Blattner

Arrangementpreis pro Person 2-Bett-Kabine Hauptdeck, 13m² 2-Bett-Kabine Mitteldeck, frz. Balkon, 16m² 2-Bett-Kabine Oberdeck, frz. Balkon, 16m² Mini-Suite Mitteldeck, frz. Balkon, 17m² Mini-Suite Oberdeck, frz. Balkon, 17m² Grand Suite Oberdeck, frz. Balkon, 30m²

Fr. 325.– Fr. 355.– Fr. 395.– Fr. 400.– Fr. 440.– Fr. 595.–

Information & Buchung Reisebüro Mittelthurgau Fluss und Kreuzfahrten AG, Oberfeldstrasse 19, CH-8570 Weinfelden, Tel. 071 626 8585. Online-Buchung auf www.mittelthurgau.ch mit allen Details über die Excellence Queen im 360˚-Panorama sowie Katalogbestellung.


KOLUMNE

TOURING NR. 13 2. AUGUST 2013 TCS ZÜRICH

7

WEISCH, WAS I MEINE

Zürich = Bünzlikon? Im Zeitalter der Informatik ist alles anders. Neuerdings kann man in Zürich mittels Smartphone-Apps stundenweise private Parkplätze mieten. Rund 500 Auto-Abstellplätze waren vor den Sommerferien im Angebot. Dies entspricht zwar weniger als einem halben Prozent der rund 200 000 privaten Parkplätze in unserer Kantonshauptstadt. Aber Obacht, diese App-Leute haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Oder konkreter gesagt, ohne den grünen (Noch-)Gemeinderat Markus Knauss, der dieses Thema aufs politische Parkett brachte. Streng genommen, ist eine solche Mehrfachnutzung aufgrund der neuen städtischen Parkplatzverordnung nicht mehr erlaubt.

Der XMV oder zu gut deutsch gsunde Menschenverstand kommt da aber zu einem anderen Schluss. Wenn zurzeit gerade mal jeder vierhundertste private Parkplatz etwas besser genutzt wird, gibt das wohl weniger Mehrverkehr in einem Quartier, als wenn jemand einen öffentlichen Parkplatz suchen muss. Ich frage mich auch, was passiert, wenn Mann und Frau in einer Familie je ein Auto besitzen und sie dieses abwechslungsweise auf den gleichen privaten Parkplatz abstellen. Wird das auch verboten? Übrigens: Wenn das Thema Mehrfachnutzung von Privatparkplätzen nicht bereits kurz vor den Sommerferien in den Medien abgehandelt worden wäre, so hätte dieses durchaus für

die jetzige Saure-Gurken-Zeit herhalten können. Markus Knauss ist seit Mitte Juli sogar Stadtratskandidat. Wer weiss, vielleicht fordert er nach einer Wahl in die Exekutive als Erstes eine «Sonderpolizei zur Überwachung der privaten Parkplätze vor Mehrfachnutzung». Ein weiteres Damoklesschwert sehe ich bereits über den Dächern von Zürich schweben. Denn auch eine Einschränkung des menschlichen Besucherverkehrs in den Wohnquartieren sollte doch dringend überprüft werden. Stellen Sie sich vor, dass ein Wohnungsmieter oft viele, nur kurze Besuche erhält. Das ist doch für die Nachbarn nicht zumutbar! Also sollte in Zürich auch geregelt werden, dass aus Rücksicht

Die Neuheit für alle Nutzer von mobilen Geräten Endlich laden Sie Ihre Akkus auch unterwegs auf. PowerBank Mobiler Lade-Akku, 2600 mA/h. Smartphones, Kameras, Tablets, Bluetooth-Kopfhörer, mobile Lautsprecher, GPS unterwegs, Sportgeräte, Lampen für Fahrräder usw. Dank PowerBank können Sie nun «wirklich» mobil sein, ohne an Ihren Akku denken zu müssen. Feel safe! PowerBank «Gentleman» Bei einem Gewicht von nur 75 g liefert Ihnen die PowerBank bis zu 6 Stunden zusätzliche Power für Ihre Geräte. Kleiner als ein Taschenmesser, findet sie überall Platz. Endlich haben Sie die Möglichkeit, auch mobil zu sein.

PowerBank «Lady» Bis zu 6 Stunden zusätzlicher Akku im Handtaschenformat. Die PowerBank «Lady» ist in verschiedenen Farben erhältlich und nicht grösser als ein Lippenstift. Preis PowerBank-Aufladegerät TCS-Mitglieder Fr. 28.– / Nichtmitglieder Fr 32.–. Bluetooth Speaker Die portablen Mini-Lautsprecher sind mit einem eingebauten wiederaufladbaren Lithium-Akku ausgestattet. Diese Mini-Speaker liefern einen exzellenten Sound. Dank BluetoothFunktion wird die Musik direkt vom Smartphone/Tablet wiedergegeben. Ein toller Begleiter im Büro, zu Hause oder unterwegs. Geeignet für alle Smartphones, Tablet PCs, MP3/4-Player und alle Geräte mit einer Bluetooth-Funktion. Bluetooth Speaker «Supersound» Der «Supersound» besticht durch sein stilvolles Design und sein hochwertiges Aluminiumgehäuse. Die Speaker eignen sich für jegliche Inund Outdooraktivitäten. Preis Bluetooh Speaker TCS-Mitglieder Fr. 39.90 / Nichtmitglieder Fr. 49.90.

Technische Spezifikationen zu den Geräten entnehmen Sie aus unserer Internetseite: www.tcs-zueri.ch Angebot nur solange Vorrat! Kommen Sie vorbei wir beraten Sie gerne. TCS Sektion Zürich Kontaktstelle Zürcherstrasse 55 8604 Volketswil-Hegnau Tel. 058 827 17 00 Fax 058 827 17 03 E-Mail: kontaktstelle@tcs.ch www.tcs-zueri.ch

auf die Nachbarschaft weniger Besuche, aber dafür mit einer längeren Aufenthaltsdauer, anzustreben seien. Und zum Schluss noch dies: Vor Jahren pendelte ich mit dem Auto in die Stadt zur Arbeit und konnte in einem privaten Parkhaus tagsüber von Montag bis Freitag einen Abstellplatz «untermieten». Denn der Hauptmieter wohnte in Zürich, arbeitete aber auf dem Land. Das bleibt mir als Super-Lösung für beide Seiten in bester Erinnerung. Manchmal scheint mir, Zürich komme Bünzlikon immer näher. Bis zum nächsten Mal, Ihr geschätzter Laferi

Gratis-Check für Ihre Klimaanlage.

Tödistrasse 5 CH-8002 Zürich Telefon 043 344 55 50 www.purat.ch

Ausspannen im In- und Ausland


8

KURSE & VERANSTALTUNGEN

TCS ZÜRICH 2. AUGUSt 2013 TOURING NR. 13

Dielsdorf Dienstag, 24. September, und Donnerstag, 26. September 2013, von 18.00 bis 20.00 Uhr bei der Sportanlage Erlen. Für TCS-Mitglieder ist diese Kontrolle gratis. Nichtmitglieder bezahlen Fr. 40.–. Bringen Sie bitte den gültigen Mitgliederausweis 2013 sowie den Fahrzeugausweis mit. Es ist keine Anmeldung erforderlich! Aufgrund der grossen Nachfrage muss allenfalls mit Wartezeiten gerechnet werden.

Winterthur ZH 5 Unterland ZH 6

Limmattal ZH 8

Die neue mobile Prüfstation: Attraktiv und vielfältig

Zürich Stadt ZH 1

Oberland ZH 4

Knonauer Amt ZH 2

Zürichsee rechtes Ufer ZH 3 inkl. Rapperswil-Jona (SG)

Horgen ZH 7

Verkehrssicherheit Unsere Fahrzeug-Tests im Überblick Läuft die Garantiefrist Ihres Fahrzeugs ab, oder haben Sie die Voranzeige zur amtlichen Motorfahrzeugkontrolle MFK erhalten? Stehen Sie vor dem Kauf oder Verkauf eines Occasionsautos, oder wollen Sie Aufschluss über den Allgemeinzustand Ihres Wagens? Dann lassen Sie Ihr Auto in unserem neuen, modernst eingerichteten technischen Zentrum tCS in Volketswil kontrollieren!

Gratis-Sehtest das ganze Jahr Ein gutes Sehvermögen ist für alle Verkehrsteilnehmer lebenswichtig. Wer gut sieht, fährt nicht nur sicherer, sondern hat auch mehr vom Alltag. tCS-Mitglieder können ihr Sehvermögen jederzeit gratis prüfen lassen. Gegen Vorzeigen ihres Mitgliederausweises erhalten sie in allen Fachgeschäften der Vereinigung Zürcher Augenoptiker eine kompetente Prüfung ihrer Sehfähigkeit. Entspricht sie noch den Anforderungen? Der unverbindliche, vertrauliche test ist keine Korrektionsbestimmung und dient auch nicht als Attest zur Erlangung des Lernfahrausweises. Die Liste der über 100 VZA-Mitgliedsgeschäfte finden Sie unter www.zuercher-optiker.ch.

Autotechnischer Kurs I Für alle automobiltechnisch Interessierten! Sie haben sich bestimmt auch schon gefragt, wie ein Automotor funktioniert oder wie die Kraftübertragung auf die Räder erfolgt! An diesem Kurs wird in einfacher und verständlicher Weise das Fahrzeug erklärt. Mit Hilfe verschiedener Modelle und von Bildmaterial werden die Kursbesucher/-innen in die Grundlagen der Autotechnologie eingeführt. Dabei wird auch auf das hingewiesen, was am Fahrzeug noch selber gewartet und geprüft werden kann.

Aus dem Kursprogramm: Aufbau, Funktion und Wartung des Motors, Schmierung, Kühlung, Kraftübertragung, Federung, Stossdämpfer, Radaufhängungen, Lenkung, Bereifung, Bremsen usw. Kursaufbau: Der Kurs ist so aufgebaut, dass vor allem Laien eingeladen sind, die technische Seite des Autos kennen zu lernen. Vorträge werden durch ausführliches Bildmaterial und Videofilme unterstützt. Ausserdem werden die themen durch Demonstrationsobjekte ergänzt. Kursdaten 2013: Dienstag, 20. und 27. August, sowie 3., 10. und 24. September 2013. Kursort: tCS-Service-Center, Geissbüelstr. 24/26, 8604 Volketswil. Kurszeiten: 5 Abende à 2½ Stunden von 18.45 bis ca. 21.15 Uhr. Kurspreise: Fr. 195.–/tCS-Mitglieder, Fr. 120.– (inkl. Automobilhandbuch), bei Besuch von Kurs I und II Fr. 360.–/tCS-Mitglieder Fr. 210.– für beide Kurse. Kursleiter: Vital Grünenwald, tCS-Sektion Zürich Anmeldung: telefonisch unter tel. 058 827 17 17, oder per E-Mail: verkehrssicherheit@tcs.ch.

Die neue mobile Prüfstation Abendkontrollen jeweils von 18 bis 20 Uhr Im Dienste der Verkehrssicherheit führen wir auch dieses Jahr die beliebten Fahrzeugkontrollen mit der neuen mobilen Prüfstation durch. Mittels moderner Geräte erhalten Sie die testwerte Ihres Autos. Diese Kontrolle umfasst einen Sicherheitstest, bei dem wir folgende Positionen an Ihrem Fahrzeug prüfen: Bremsen, Radstellung, Schwingungsdämpfer, Bereifung, Lichter-Funktionskontrolle, Lichter-Höheneinstellung, Motorraum, Scheibenwischer, Sicherheitsgurten. Sie finden uns in: Kloten: Dienstag, 27. August, und Donnerstag, 29. August 2013, von 18 bis 20 Uhr auf dem Flughafenparkplatz 12100, REGA-Beschilderung folgen. Dietikon Dienstag, 10. September, und Donnerstag, 12. September 2013, von 18 bis 20 Uhr auf dem Parkplatz bei der Stadthalle Fondli.

Die tCS-Sektion Zürich setzt erneut Massstäbe in der Servicequalität und Verkehrssicherheit. Dabei werden den Mitgliedern abseits des festen Stützpunkts in Volketswil diverse verschiedene Fahrzeugtests angeboten. Neben der Überprüfung von Bremsen, Batterie, Beleuchtung und Stossdämpfern sind in der mobilen Prüfstation für jedes Pkw-Modell die nachstehenden tests möglich, nur gegen Voranmeldung: tCS-Occasionstest, tCS-MFK-Vortest, tCS-Motortest, tCS-Ferientest, tCS-Wintertest, tCS-Rosttest, tCS-Spezialtest (nach Zeitaufwand), tCS-teiltest (Bremsmessung, Bremstest, Schwingungsdämpfermessung) Sie finden uns in: Kloten, Flughafenparkplatz 12100, Beschilderung REGA Montag, 26. August, bis Freitag, 30. August 2013 Zürich, Bahnhof Tiefenbrunnen Montag, 2. September, bis Freitag, 6. September 2013 Dietikon, Stadthalle Fondli Montag, 9. September, bis Freitag, 13. September 2013 Zollikon, Parkplatz Allmend Montag, 16. September, bis Freitag, 20. September 2013 Dielsdorf, Sportanlage Erlen Montag, 23. September, bis Freitag, 27. September 2013 Prüfzeiten: Montag: 13 bis 16.30 Uhr Dienstag bis Donnerstag: 7.30 bis 12 Uhr und 13 bis 16.30 Uhr Freitag: 7.30 bis 12 Uhr Anmeldung und weitere Informationen (Standorte, Preise, Dauer usw.): tCS-Sektion Zürich, Geissbüelstrasse 24/26, 8604 Volketswil, tel. 058 827 17 17, E-Mail: verkehrssicherheit@tcs.ch, www.tcs-zueri.ch

Panne – was tun? Nur für Frauen Wollten Sie schon immer lernen, kleinere Pannen selber zu beheben? Wir helfen Ihnen weiter! Ob Überbrücken, Niveaukontrolle, Lampenersatz oder Radwechsel, in diesem Kurs erledigen Sie alles unter fachmännischer Leitung am eigenen Auto. Ausserdem lernen Sie die wichtigsten Kontrollleuchten an Ihrem Fahrzeug kennen. Kursort: tCS-Service-Center, Geissbüelstr. 24/26, 8604 Volketswil. Kursdatum: Dienstag, 3. September 2013 Kurszeit: 1 Abend von 19 bis ca. 22 Uhr (max. 10 teilnehmerinnen pro Kurs). Kurspreise: Fr. 60.–, TCS-Mitglieder Fr. 30.–. Mitbringen: eigenes Auto, pflegeleichte Kleidung und eine taschenlampe. Anmeldung: telefonisch unter 058 827 17 17 oder per E-Mail: verkehrssicherheit@tcs.ch.

Unfall – was tun? In Zusammenarbeit mit der Sanität Zürich. Anhand einer Unfallsituation wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das Unfallprotokoll richtig handhaben und ausfüllen. Sie werden erkennen, worauf Versicherungen Wert legen, was Sie direkt am Unfallort eintragen müssen und was Sie in Ruhe zu Hause erledigen können. Sie erhalten


TOURING NR. 13 2. AUGUSt 2013 TCS ZÜRICH

Informationen über das Verhalten nach einem Unfall, richtiges Absichern der Unfallstelle, Bergen eines Verunfallten, Erste-Hilfe-Massnahmen und wie und wann Sie die Polizei alarmieren müssen. Zusätzlich stellt die Sanität Zürich kurz ihre Rettungsorganisation vor. Kursort: tCS-Service-Center, Geissbüelstr. 24/26, 8604 Volketswil. Kursdatum: Mittwoch, 4. September 2013. Kurszeit: 1 Abend von 18.30 bis ca. 22 Uhr. Kurspreise: Fr. 60.–/TCS-Mitglieder Fr. 30.–. Anmeldung: telefonisch unter 058 827 17 17 oder per E-Mail: verkehrssicherheit@tcs.ch.

TCS-E-Bike-Kurs Mehr Sicherheit, mehr Fahrvergnügen E-Bikes, Fahrräder mit Elektro-Zusatzantrieb, haben einen richtigen Boom ausgelöst. Aber nicht nur die Verkaufszahlen steigen stetig, sondern auch die Unfälle. Leider werden die Risiken oft unterschätzt. Ein Kurs bei der tCS-Sektion Zürich hilft Ihnen, Ihr E-Bike verkehrssicher zu benutzen. Kursort Theorie: tCS-Sektion Zürich, Geissbüelstrasse 24/26, 8604 Volketswil Praxis: DRIVE Z AG, Überlandstrasse 255, 8600 Dübendorf Kursdaten: Schnupperkurs/Einführungskurs (Für diesen Kurs sind keine E-Bike-Erfahrungen nötig) Mittwoch, 28. August 2013, 16.30–20 Uhr Kursdaten: VSR-Kurs Mittwoch, 18. September 2013, 16.30–20.30 Uhr Kurspreis: Fr. 120.–/TCS-Mitglieder Fr. 70.– Anmeldung: telefonisch bei der tCS-Sektion Zürich, tel. 058 827 17 17. Zusatzangaben: Sind Sie StöckliKunde, Velohelm ja/nein. Sie erhalten eine schriftliche Kursbestätigung mit Kursort und -beginn. Weitere Informationen können Sie unserer Homepage www.tcs-zueri.ch entnehmen.

Autofahren heute (Check-up 1) Fühlen Sie sich im heutigen Strassenverkehr manchmal unsicher und mit den Verkehrsregeln nicht mehr so vertraut? Wir helfen Ihnen weiter, denn Sicherheit in der Verkehrstheorie heisst Sicherheit im Strassenverkehr. Wir bieten Ihnen folgendes Kursprogramm an: 1. Teil: Theorie-Gruppenseminar: Informieren Sie sich im theorieteil über neue Verkehrsvorschriften. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihre Fragen und Unsicherheiten im Gespräch mit dem Instruktor und den anderen Kursteilnehmern/-innen zu besprechen. Bringen Sie allfällige verkehrstechnische Fragen mit in den Kurs. 2. Teil: Praktischer Fahrtest: Erfahrene Instruktoren begleiten Sie in Ihrem Fahrzeug und geben Ihnen hilfreiche tipps, wie Sie Ihre gegenwärtige Fahrweise verbessern können. Die Ergebnisse sind absolut vertraulich. Kurszeit: Von 14 bis ca. 16.30 Uhr. Volketswil: Donnerstag, 29. August 2013 Mittwoch, 18. September 2013 Wädenswil: Mittwoch, 25. September 2013 Die testdaten bzw. -zeiten für den praktischen Fahrtest können telefonisch mit den Instruktoren individuell vereinbart werden (anlässlich des Seminars Abgabe eines Gutscheins mit Adressen/telefonnummern der Instruktoren). Kurspreise: Fr. 275.–/TCS-Mitglieder Fr. 175.–. Vergütung des Fonds für Verkehrssicherheit Fr. 50.– für 65-Jährige und Ältere am Ende des praktischen Fahrtests. Anmeldung: telefonisch unter 058 827 17 17 oder per E-Mail: verkehrssicherheit@tcs.ch.

KURSE & VERANSTALTUNGEN

TCS-Jugendfahrlager Für 17-Jährige Ziel des einwöchigen Jugendfahrlagers zur Vorbereitung auf die Autofahrschule ist es, jungen Leuten bewusst zu machen, welche Verantwortung sie am Steuer eines Motorfahrzeugs gegenüber Mensch und Umwelt tragen. Das Programm beinhaltet: Fahrschulung (total 5 Fahrstunden nach Fahrhofmethode), kompl. Nothilfekurs, Autotechnik, Pannenkunde, Verkehrstheorie (ohne obligatorischen VKU), Vorbereitung auf die theorieprüfung, Wartung des Automobils, Wissenswertes über die Versicherungen, Auto und Umwelt, Referat der Stadtpolizei Zürich über Drogen und ihre Auswirkungen usw. Kursdaten 2013: Kurs 4: Sonntag, 13. Oktober 2013, 16.30 Uhr, bis Freitag, 18. Oktober 2013, ca. 19 Uhr. Kursdaten 2014: Kurs 1: Sonntag, 21. April 2014, 16.30 Uhr, bis Freitag, 26. April 2014, ca. 19 Uhr Kurs 2: Sonntag, 27. April 2014, 16.30 Uhr, bis Freitag, 2. Mai 2014, ca. 19 Uhr Kurspreise: Fr. 990.–/TCS-Mitglieder Fr. 690.– inkl. Vollpension und Kursbetrieb. Rückzüge von Anmeldungen müssen mindestens einen Monat vor Kursbeginn erfolgen, andernfalls verfällt das Kursgeld. Kursort: Atzmännig SG. Unterkunft: Restaurant talstation, Atzmännig SG. Teilnehmer/-innen: Jugendliche im 18. Altersjahr. Bei Lagerbeginn müssen die teilnehmer/-innen 17-jährig und noch nicht im Besitz des Lernfahrausweises sein. Anmeldung: telefonisch unter 058 827 17 17 oder per E-Mail: verkehrssicherheit@tcs.ch. Bitte geben Sie dabei das gewünschte Fahrlagerdatum, Geburtsdatum, Bürgerort, Beruf, Nothilfekurs besucht ja/nein an. Unterschrift der Eltern erforderlich. Die Platzzahl ist beschränkt, die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter Tel. 058 827 17 17.

Nothilfekurs für Fahrschüler

9

BLS-Kompaktkurs mit Parcours-Nothilfetraining: 1 × 4 Stunden, div. Zeiten im Angebot, Fr. 170.–. Auskünfte bei SanArena Rettungsschule, Zentralstr. 12, 8003 Zürich, tel. 044 461 61 61. Anmeldung: www.sanarena.ch

PW Kompakt TCS (½ Tag) Nebst einem theorieteil beinhaltet der Kurs folgende prakt. Übungen: Slalom/Sitzposition/Lenk- und Bremsübungen/Bremsen und Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen (Wasserwände)/Kurvenfahren.

PW Basis TCS (1 Tag) Nebst 2 theorieblöcken beinhaltet der Kurs folgende prakt. Übungen: Slalom/Sitzposition/Notbremsmanöver auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen/Bremsen und Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Wasserhindernissen/Kurvenfahren/-bremsen/Abfangen eines ins Schleudern geratenen Fahrzeugs.

PW Aufbau TCS (1 Tag) Voraussetzung zur teilnahme am Kurs PW Aufbau ist ein PW Basis Premium (sollte nicht länger als ein Jahr zurückliegen). Durch den spez. Aufbau der Übungen sowie deren Inhalt soll bereits Gelerntes wiederholt und vertieft werden. Zusätzlich werden neue Übungen mit einem höheren Schwierigkeitsgrad eingebaut. Folgende prakt. Übungen werden trainiert: Slalom und Notbremsen/Abfangen eines ins Schleudern geratenen Fahrzeugs/Notbremsen auf unterschiedlichen Fahrbahnoberflächen in der Kurve/Handlingparcours/ Aquaplaning/Spurrillen-Aquaplaning/Bremsen und Ausweichen/ungebremster Spurwechsel. Es ist auch möglich, das Basistraining mit dem Aufbautraining zu kombinieren, d. h., beide Kurse an zwei aufeinanderfolgenden tagen zu absolvieren.

Für Fahrschüler ist der Besuch eines Nothilfekurses obligatorisch. In Zusammenarbeit mit der SanArena Rettungsschule führt die tCS-Sektion Zürich solche Kurse durch. Instruktoren der SanArena Rettungsschule garantieren eine fundierte Ausbildung. Am Ende jedes Kurses wird der offizielle Nothilfeausweis abgegeben (alle Kurslektionen müssen absolviert sein!). Kursprogramm: 3 Abende Nothilfekurse (Deutschkenntnisse erforderlich). Kursort: SanArena Rettungsschule, Zentralstrasse 12, 8003 Zürich. Spezialpreis: Fr. 125.– für alle TCS-Mitglieder (Normalpreis Fr. 160.–). Auskünfte und Anmeldung: SanArena Rettungsschule, Zentralstrasse 12, 8003 Zürich, tel. 044 461 61 61. www.sanarena.ch

Lieferwagen Basis TCS (1 Tag)

Lerne retten – Erste Hilfe tut not

PW Offroad TCS (1 Tag)

In Zusammenarbeit mit der Rettungsschule SanArena offerieren wir unseren Mitgliedern folgende Kurse: Gegen Vorweisung des gültigen Mitgliederausweises (bei Anmeldung bitte erwähnen) erhalten TCS-Mitglieder 10 Prozent Rabatt! Nothilfe-Refresherkurs: 1 tag, 8.15–12 und 13.15– 16.30 Uhr, Fr. 220.–. Nothilfe am Kind: 1 tag, 8.30–17 Uhr, Fr. 220.–, für Paare Fr. 380.–. BLS-AED-Komplettkurs: 1 tag, 8–16.30 Uhr, Fr. 350.–. BLS-AED-Komplettkurs-Refresher: 1 × 4 Stunden, jeweils 8–12 oder 13–17 Uhr, Fr. 230.–. BLS-AED Komplettkurs-Refresher mit Parcours-Nothilfetraining: 1 tag, 8–16.30 Uhr, Fr. 350.–.

Allrad-Fahrzeuge weichen im Fahrverhalten aufgrund von Abmessungen, Fahrzeugtechnik, Gewicht und Bereifung stark von anderen Fahrzeugen ab. Im Onroadtraining werden verschiedene Notsituationen simuliert und die richtigen Reaktionen trainiert, und am Nachmittag werden die wichtigsten Grundsätze beim Offroad-Fahren trainiert.

Nebst 2 theorieblöcken beinhaltet der Kurs folgende prakt. Übungen: Slalom/Sitzposition/Notbremsmanöver auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen/Kurvenfahren/Bremsen und Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Wasserhindernissen/Rangierübung/Überschlagsimulator.

PW Anhänger TCS (1 Tag) Nebst 2 theorieblöcken beinhaltet der Kurs folgende prakt. Übungen: Slalom/Sitzposition/Bremsübungen auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen/Bremsen und Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Wasserhindernissen (nur mit Zugfahrzeug)/Kurvenfahren/ Rangierübung.

Moto Basis TCS (1 Tag) Nebst 2 theorieblöcken beinhaltet der Kurs folgende prakt. Übungen: Verbessern des Balancegefühls und des Zusammenspiels von Gas, Kupplung und Bremse auf einem spez. trialparcours (mit zur Verfügung


10 KURSE & VERANSTALTUNGEN

TCS ZÜRICH 2. AUGUSt 2013 TOURING NR. 13

Tagesausflug Emmi-Höhlen in Kaltbach

gestellten trialmaschinen)/Umsetzen des exakten Steuerns (Lenken) in einem rhythmischen Slalomparcours/Anwenden der versch. Kurventechniken wie Drücken bzw. Legen in der Kreisbahn.

Moto Aufbau TCS (1 Tag) Voraussetzung zur teilnahme am Kurs Moto Aufbau ist ein Moto-Basis-Fahrtraining (sollte nicht länger als ein Jahr zurückliegen). Durch den spez. Aufbau der Übungen sowie deren Inhalt soll bereits Gelerntes wiederholt und vertieft werden. Zusätzlich werden neue Übungen mit einem höheren Schwierigkeitsgrad eingebaut. Folgende praktische Übungen werden trainiert: praxisorientierte theorie/trial-Fahren in anspruchsvollem Gelände/Notbremsen und Ausweichen aus höheren Geschwindigkeiten/Notbremsmanöver in der Kurve/ Ausweichen in der Kurve/Handlingparcours.

Mittwoch, 25. September, von 8.30 bis ca. 17 Uhr.

2-Phasen-Ausbildung für Neulenkerinnen und Neulenker WAB-Kurse 1 + 2 für Auto und Motorrad Buche frühzeitig deinen WAB-tag 1 bei uns, damit du auch für den WAB-tag 2 deinen Platz reservieren kannst. Vergünstigte Kurskosten für Mitglieder des Cooldown-Clubs und des TCS. Freie Kursdaten und weitere Infos unter www.drivez.ch. Das Zürcher 2-Phasen-Ausbildungscenter der Fahrlehrer und des tCS, DRIVE Z AG, Ueberlandstrasse 255, 8600 Dübendorf, tel. 044 820 40 80, Fax 044 820 40 82, info@drivez.ch, www.drivez.ch.

Moto Road TCS theorie, Warm-up auf der Piste, Videoaufzeichnung im öffentlichen Verkehr, Kurvenfahren mit Videoaufzeichnung, Videoanalyse.

Zürich Stadt

ZH 1

Moto Basis Sozius TCS

Unsere Adresse tCS-Gruppe Zürich Stadt, Postfach 32, 8042 Zürich, telefon 043 255 21 88, www.tcs-zueri.ch

2 theorielektionen, Handlingübungen, Bremsmanöver, Kreis-, Schräglagen- und Kurvenfahren, Handlingparcours.

Veranstaltungen bis Ende September 2013

2-Phasen-Ausbildung im Betzholz für Neulenkerinnen und Neulenker

Der Vorstand der Gruppe Zürich Stadt hat wieder ein vielfältiges und interessantes Programm zusammengestellt. Bestimmt hat es auch für Sie etwas dabei.

Buche frühzeitig deinen WAB-tag 1 bei uns, damit du auch für den WAB-tag 2 deinen Platz reservieren kannst. Vergünstigte Kurskosten für Mitglieder des Cooldown-Clubs und des TCS. Freie Kursdaten und weitere Infos unter www.trainingevents.ch.

29. August Ausflug Pferdeheim Le Roselet

Allgemeine Hinweise Sie nehmen mit Ihrem eigenen Motorfahrzeug/ Motorrad am training teil. Nach dem Kurs erhalten Sie ein Diplom. Sie können sich im hauseigenen Restaurant turbolino verpflegen (im Kurspreis nicht inbegriffen). Kursort: Verkehrssicherheitszentrum Betzholz. Kurspreise: Kompakttraining: Fr. 250.– für Nichtmitglieder, Fr. 200.– für TCS-Mitglieder. Basis- oder Aufbautraining: Fr. 370.– (Mo–Fr)/Fr. 410.– (Sa/So) für Nichtmitglieder, Fr. 330.– (Mo–Fr)/Fr. 370.– (Sa/So) für TCS-Mitglieder. Basis-/Aufbautraining kombiniert (2 tage): Fr. 590.– (Mo–Fr)/Fr. 660.– (Sa/So) für Nichtmitglieder, Fr. 550.– (Mo–Fr)/Fr. 620.– (Sa/So) für TCS-Mitglieder. Rückvergütung des Fonds für Verkehrssicherheit (FVS) für Basis und Aufbau: Fr. 100.– für teilnehmer bis 30 Jahre.

Freie Kursdaten/Kursanmeldung tCS training und Events, Verkehrssicherheitszentrum Betzholz, Affeltrangerstrasse 10, 8340 Hinwil ZH Tel. 058 827 16 00/Fax 058 827 51 11 E-Mail: betzholz@tcs.ch Die meisten Fahrsicherheitstrainings können auch online gebucht werden: www.training-events.ch

www.tcs-zueri.ch

(wg) Käseliebhaber aufgepasst. Kommen Sie mit uns im Reisebus nach Kaltbach zur Emmi Käse AG. An einer geführten Besichtigung erfahren wir nicht nur einiges über die Käseherstellung, sondern werden auch durch die Sandsteinhöhle geführt, wo über 150 000 Käselaibe ihre richtige Reife erhalten. Nach einem guten Mittagessen ab dem reichhaltigen Käsebuffet geht unsere Reise weiter nach Willisau, wo wir die Firma Hug AG besuchen. Dabei erfahren wir einiges über die Herstellung der berühmten «Willisauer Ringli» und können diese auch degustieren. Verpassen Sie diesen Ausflug nicht – melden Sie sich jetzt an. Datum/Zeit: Mittwoch, 25. September, von 8.30 bis ca. 17 Uhr. Treffpunkt: Carparkplatz Sihlquai, Zürich 1. Kosten: Für tCS-Mitglieder Fr. 55.–, Nichtmitglieder Fr. 90.–. Im Preis inbegriffen sind die Fahrt mit dem Reisebus, zwei Führungen und das Mittagessen (ohne Getränke). Teilnehmerzahl: Ist auf 50 Personen beschränkt. Anmeldung: Nur schriftlich mit zentralem talon an tCS-Gruppe Zürich Stadt, Postfach 32, 8042 Zürich oder mit allen notwendigen Angaben per E-Mail: tcs. zuerichstadt@bluewin.ch. Für Personen mit Gehbehinderung ist dieser Anlass nicht geeignet. Anmeldeschluss: Freitag, 30. August, am Montag, 2. September, werden die Teilnehmenden ausgelost. Nur diese erhalten dann eine detaillierte Einladung und können teilnehmen. Weitere Korrespondenz wird nicht geführt.

10. Sept.

Besichtigung Flughafen Zürich

Unentgeltlicher Rechtsdienst

25. Sept.

Ausflug Emmi-Höhlen, Kaltbach

Als tCS-Mitglied steht Ihnen der unentgeltliche Rechtsdienst im Rahmen einer einmaligen Beratung für alle Fragen rund ums Auto und den Strassenverkehr zur Verfügung. Die Beratung findet bei den tCS-Rechtskonsulenten der tCS-Gruppe Zürich Stadt statt: lic. iur. Yves Blöchlinger, Seefeldstr. 62, 8008 Zürich, tel. G: 043 336 80 00, Fax: 043 336 80 01, E-Mail: bloechlinger@seefeld62.ch lic. iur. Tobias Fankhauser, Rennweg 10, 8001 Zürich, tel. 044 215 10 10 lic. iur. Tobias Figi, Seefeldstr. 62, 8008 Zürich, tel. 043 336 80 00, E-Mail: figi@seefeld62.ch lic. iur. Beat Hauri, Rennweg 10, 8001 Zürich, tel. 044 215 10 10 lic. iur. Hans Kupfer, Kuttelgasse 8, 8001 Zürich, tel. 044 211 00 60 Dr. Thomas Lüthy, Grendelmeier Jenny & Partner Rechtsanwälte, Zollikerstrasse 141, 8008 Zürich, tel. 044 388 90 80 Dr. iur. Werner E. Ott, Badenerstr. 21, 8026 Zürich, tel. 043 336 70 70 lic. iur. Jean-Luc Rioult, Möhrlistr. 55, 8006 Zürich, tel. 043 300 51 00 Dr. iur. Doris Slongo, Olgastr. 10, 8024 Zürich, tel. 044 260 75 70 lic. iur. Rolf Tandler, Haus zum Rebberg, Schaffhauserstr. 6, 8042 Zürich, tel. 043 255 21 55

Alle Veranstaltungen werden frühzeitig und detailliert im «TCS Zürich» ausgeschrieben. Ihre Anmeldung wird erst ab der jeweiligen Ausschreibung und nur schriftlich mit dem zentralen Talon oder per Internet entgegengenommen.

Besuch des Flughafens Zürich Dienstag, 10. September, von 13 bis 15.30 Uhr. (wg) Wer kennt ihn nicht, den Flughafen in Kloten? Doch die meisten von uns kennen ihn nur aus der Sicht als Reisende, wenn wir sozusagen «vom Boden abheben». Auf einem Rundgang durch das Airside Center, der Drehscheibe aller ankommenden, abfliegenden und umsteigenden Passagiere, können wir einen Blick hinter die Kulissen des Flughafens werfen. Als Höhepunkt machen wir zusätzlich eine kommentierte Rundfahrt auf dem Flughafengelände. Dazu benötigen Sie Ihren Pass oder die Identitätskarte. Kommen Sie mit auf diese interessante Besichtigungstour. Bedingung ist, dass Sie gut zu Fuss sind. Datum/Zeit: Dienstag, 10. September, von 13 bis 15.30 Uhr. Treffpunkt: treffpunkt 2, Service Center, Flughafen Zürich-Kloten. Kosten pro Person: Gratis für tCS-Mitglieder, Nichtmitglieder Fr. 20.–. Teilnehmerzahl: Ist auf 35 Personen beschränkt. Melden Sie sich rasch an. Anmeldung: Nur schriftlich mit zentralem talon an tCS-Gruppe Zürich Stadt, Postfach 32, 8042 Zürich, oder mit allen notwendigen Angaben per E-Mail: tcs. zuerichstadt@bluewin.ch. Anmeldeschluss: Dienstag, 20. August, am Donnerstag, 22. August, werden die Teilnehmenden ausgelost. Nur diese erhalten dann eine detaillierte Einladung und können teilnehmen. Weitere Korrespondenz wird nicht geführt.

Knonauer Amt

ZH 2

Jahresprogramm 2013 So, 25. Aug.

Herbstwanderung (Verschiebung 1. Sept). Sa, 21. Sept. Reise ins Blauburgunderland Mo–Fr, 30. 9.–4. 10. Prüfmobil in Affoltern, My Stop Sa, 5. Okt. Besichtigung Brauerei Feldschlösschen Sa/Mi, 16./20. Nov. Operette «Die Herzogin von Chicago», Möriken Sa, 7. Dez. Chlausabend


KURSE & VERANSTALTUNGEN 11

TOURING NR. 13 2. AUGUSt 2013 TCS ZÜRICH

Bergwanderung Hasliberg Sonntag, 25. August 2013 Verschiebungsdatum: Sonntag, 1. September 2013 Besammlung: Parkplatz Sportplatz Moos, Giessenstrasse, 8910 Affoltern a. A. Abfahrt: 7.00 Uhr Unser Wandergebiet ist der Hasliberg im Berner Oberland. Das Haslital mit seiner Sonnenterrasse Meiringen-Hasliberg ist das ideale Wandergebiet und bietet Ihnen ein grosses Wanderwegnetz für alle Ansprüche, mit Blick auf Engelhörner, Wetterhorngruppe, Eiger und Mönch. Die Ausgangspunkte können mit den Bergbahnen einfach erreicht werden. Unsere verschiedenen Wandervarianten beginnen nach dem obligaten Kaffeehalt mit Gipfeli. Mittlere Route, Gibel-Weg. Ab der Gondelbahn Bergstation Käserstatt, 1840 m ü. M., beginnt die Rundwanderung auf gut ausgebauten Berg-Wanderwegen, welche über Bergweiden führt. Diese Route ist auch für Familien mit grösseren Kindern geeignet. Der Gibel, 2035 m ü. M., bietet eine umfassende Rundsicht auf die Alpenkette und auf Brienzer-, thuner- und den Lungernsee. Der Retourweg führt über die Balisalp zur Zwischenstation der Käserstatt Gondelbahn, 1480 m ü. M. Marschzeit 2,5 Stunden. Grosse Route. Höhenweg Planplatten, 2250 m ü. M. Mit der Gondelbahn gelangen wir ab Reuti zur Bergstation Mägisalp, 1710 m ü. M. Ab hier beginnt die Wanderung und führt zuerst über den Murmeliweg hinauf nach Käserstatt, 1840 m ü. M. Von dort verläuft eine grandiose Route den Hang entlang durch eine fantastische Naturarena nach Planplatten. Blumenreiche Alpwiesen säumen den gut ausgebauten Weg. Unterwegs gelangen wir zur Alp Hääggen, Käseliebhaber werden den Alpkäse aus eigener Produktion versuchen wollen. Im Brunnen gibt es kühle Milch und andere Getränke. Der Weiterweg wird steiler und etwas ruppiger. Über den Planplattensattel steigen wir der Piste entlang zur Bergstation Planplatten. Das Panorama reicht von Wetterhorn, Schreckhorn, und Lauteraarhorn bis hin in die Grimsel- und Sustenregion. Oben auf Planplatten kommt noch die titlisregion dazu. Retourfahrt mit der Gondelbahn nach Reuti. (25 Minuten Fahrzeit einrechnen). Aufstieg 540 m ü. M, Marschzeit 3,5 Stunden. Leichte Route: Verschiedene Varianten ab Reuti. Mit einer tageskarte können die Bergbahnen beliebig benutzt werden. Verpflegung: Mittagsverpflegung aus dem Rucksack (unterwegs Berggasthäuser vorhanden). Gutes Schuhwerk und Regenschutz erforderlich. Auf dem Heimweg offeriert der tCS irgendwo einen Zabig. Auskunft über die Durchführung erteilt am Freitag, den 23. August 2013, ab 17 Uhr telefon Nr. 1600/ 3 Club/Vereine. Anmeldung: Mit talon aus «tCS Zürich» an H. R. Hutmacher, Postfach, 8932 Mettmenstetten, Fax 044 767 19 01, E-Mail: hrhutmacher@bluewin.ch. Mit den Angaben Name, Adresse, telefon, Anzahl tCSMitglieder, Anzahl Nichtmitglieder, Anzahl Kinder. Unbedingt angeben: Verschiebungsdatum ja/nein und für die Billettbestellung: Angabe der Route: gross, mittel, leicht. Anmeldeschluss: Freitag, 16. August 2013. Kosten: – tCS-Mitglied mit einer Begleitperson mit HalbtaxAbo/GA je Fr. 50.– – ohne Halbtax-Abo je Fr. 65.– – Kinder bis 16 Jahre Fr. 20.– – Nichtmitglied Fr. 75.–, ohne Halbtax-Abo Fr. 90.– Wichtig: Halbtax-Abo mitnehmen! Betrag bitte bis 16. August 2013 auf Postcheckkonto 80-55932-1, tCS-Gruppe Knonauer Amt, 8910 Affoltern a. A. einzahlen. Im Preis inbegriffen sind Carfahrt, Bergbahnen, Kaffee mit Gipfeli und Zabig. Getränke zu Lasten der teilnehmer.

Bei Unfall lehnt der tCS jede Haftung ab. Nach Ihrer Anmeldung mit Einzahlung erhalten Sie von uns keine Bestätigung. Sie müssen sich einfach am 25. August 2013 am Einsteigeort in Affoltern a. A. einfinden.

Sa. 19. Okt.

Besichtigung Flughafen, Zürich

Do. 24.Okt

Besichtigung Phonak, Stäfa

Fr. 8. Nov.

Metzgete i/d Blümlisalp, Herrliberg

Fr. 22. Nov.

Brauseminar; neuer termin, Wädenswil

«Reben und Wein» – Fahrt ins Schaffhauser Blauburgunderland

Di. 10. Dez

Weihnachtsmarkt, Stuttgart

Samstag, 21. September 2013 Eine lange Geschichte verbindet das Schaffhauser Blauburgunderland mit seinem Wein. Über alte Handschriften der weinbaukundigen Römer gebeugt, entdeckten Mönche und Nonnen den Weinbau und förderten ihn im damaligen Blauburgunderland. Heute befindet sich die grösste zusammenhängende Rebenlandschaft der Deutschschweiz im Schaffhauserland. Nutzen Sie nach dem Kaffeehalt die Möglichkeit für einen kurzen Abstecher in die Altstadt oder für die Besichtigung des Munots, des Wahrzeichens Schaffhausens. Anschliessend fahren wir nach Wilchingen, dem Ausgangsort unserer Führung «Reben und Wein». Lassen Sie sich durch Rebberge, mit mediterran anmutendem Weitblick über die Rebenlandschaft, führen. Unter fachkundiger Leitung spazieren wir auf gut begehbarem Weg (ca. 1½ Std.) und lernen Wissenswertes aus dem Reb-/und Weinbau. Unser Ziel ist Osterfingen, das liebenswürdige Dorf im Unterklettgau, welches eingebettet zwischen Wannenund Rossberg liegt. Dort gönnen wir uns das Mittagessen in gemütlicher Runde. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Begleiten Sie uns auf eine kleine Weinreise durch das Schaffhauser Blauburgunderland. Datum: Samstag, 21. September 2013, 08.00 Uhr mit Car ab Parkplatz Sportanlage «im Moos», Affoltern a/A, Rückkehr ca. 16.30 Uhr. teilnehmerbeitrag: TCS-Mitglied: Fr. 55.–, Nicht-TCSMitglied: Fr. 90.–. Im Preis inbegriffen: Carfahrt, Kaffee/Gipfeli, Führung und Mittagessen. Getränke gehen zu Lasten der teilnehmer. Anmeldung mittels talon (tCS-Zeitung) an: Claudia Hurter, Steinacherstrasse 17b, 8910 Affoltern a/A, telefonisch: 044 761 71 70 (abends) oder per E-Mail: edelvice@gmx.ch bis spätestens 5. September 2013. teilnehmerzahl ist beschränkt. Kostenbeitrag auf Postcheckkonto 80-55932-1, tCS Sektion Zürich, Gruppe Knonauer Amt, 8910 Affoltern a/A überweisen. Mitbringen: geeignetes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Sie erhalten keine Bestätigung. Details zum Ablauf am Reisetag. Der Vorstand freut sich auf Ihre teilnahme.

Zürichsee rechtes Ufer

ZH 3

Kontakt tCS-Gruppe Zürichsee rechtes Ufer Postfach 215, 8706 Meilen E-Mail: info@tcs-zh3.ch; Internet: www.tcs-zh3.ch Facebook: tCS-Sektion Zürich

Veranstaltungen 2013 Do, 8. Aug. Sa, 24. Aug. So, 1. Sept. Di, 3. Sept.

Besuch Europa-Park, Rust Gruppenreise, Wolhusen Kart-Grand-Prix, Wohlen Besichtigung Kriminalmuseum, Zürich

Sa. 7. Sept.

Herbstwanderung, Flims

16/20. Sept.

Fahrzeugkontrolle, Zollikon

Fr. 20. Sept.

Schiff-Eventfahrt, Rapperswil

28/29. Sept. Motorsport Gt Masters, Hockenheim 8/10. Okt.

Gratisfahrzeugkontrolle, Hombrechtikon

Änderungen/Ergänzungen vorbehalten. Für Anmeldungen beachten Sie bitte jeweils die Angaben der detaillierten Ausschreibungen in der «tCS Zürich».

Tagesauflug in den Europa-Park nach Rust Auch dieses Jahr wartet der Park wieder mit Neuem auf. Über 100 Attraktionen, Shows und Sensationen warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Wir laden Sie herzlich ein, einen grandiosen Erlebnistag mit uns zu verbringen. Für Kurzentschlossene sind noch einige Plätze frei! Wann: Donnerstag, 8. August 2013 (bei jedem Wetter) Sammelorte: – 6.00 Uhr, Güterbahnhof Rapperswil – 6.25 Uhr, Parkplatz Forch Kaltenstein Fahrt: Reisecar (Baumann Reisen Männedorf) Rückfahrt: 18.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr Kosten: Pauschal pro Person: Fr. 50.–, Kinder 4 bis 12 Jahre: Fr. 45.– Inbegriffen sind: – Reise (inkl. Gebühren) – tageseintritt in den Freizeitpark – eine Zwischenverpflegung im Laufe des tages Teilnehmer: Wir reisen mit maximal 50 tCS-Mitgliedern und deren Familienangehörigen. Anmeldung: Per E-Mail an nuessli@tcs-zh3.ch oder an: Christian Nüssli, tramstrasse 121, 8707 Uetikon am See.

Gruppenreise ins Entlebuch Samstag, 24. August 2013 Vorab führt uns die Reise nach Wolhusen im Entlebuch. In dieser Gemeinde steht unser erstes Ziel, das tropenhaus Wolhusen. Bei Ankunft vor Ort stärken wir uns im Restaurant mit einem Kaffee und einem Gipfeli. Danach geht es auf zu einem geführten Rundgang durch den Garten des tropenhauses. Dabei erfahren wir viel Wissenswertes zur Philosophie, zur technik und zu den Kreisläufen des Hauses sowie viel Bemerkenswertes rund um die Pflanzen- und tropenwelt. Zurück von der Führung, nimmt uns der Car zur Weiterreise nach Schwarzenberg auf. Im Restaurant Weisses Kreuz sind die tische zu einem feinen Mittagessen gedeckt. Hoffentlich ist der Wettergott mit Sonnenschein anwesend, damit wir auch die herrliche Aussicht geniessen können. Die Heimreise über Sursee–Beromünster unterbrechen wir in Knonau mit einem Zwischenhalt im Rest. Hörnli. Freiwillige Konsumation zu Lasten der teilnehmer. Treffpunkt: Wir starten mit dem Car auf der Forch (Kaltenstein) und in Rapperswil um 7.35 Uhr. Rückkehr: ca. 19 Uhr Kosten: Fr. 50.– pro Mitglied, sowie eine Begleitperson. Im Preis inbegriffen sind: Carfahrt, Kaffeehalt am Morgen, tropenhausführung und Mittagessen (ohne Getränke). Anmeldung: Mit talon und Angabe des Einsteigeortes bis 10. August an: tCS-Gruppe Zürichsee rechtes Ufer, Postfach 215, 8706 Meilen. Bei Überbuchung müsste ausgelost werden. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung mit Einzahlungsschein.


12 KURSE & VERANSTALTUNGEN

TCS ZÜRICH 2. AUGUSt 2013 TOURING NR. 13

Plausch-Kart-Grand-Prix ZH3 in Wohlen

Fondue-Plausch auf dem Zürichsee

Do, 24.

Freitag, 20. September 2013

Wollten Sie nicht schon immer einmal echte Rennluft schnuppern oder sich in einem fairem Kopf-an-KopfRennen mit anderen messen? Dazu geben wir Ihnen und der ganzen Familie gerne Gelegenheit. Auf der ungefährlichen, 825 m langen Outdoor-Kart-Piste von Wohlen (Waltenswil AG) entsteht für ein paar Stunden echte Rennatmosphäre. In einem festgelegten Rennablauf wird um den «Kart-Champion» gekämpft. Gewertet wird in unterschiedlichen Kategorien. An einem reichhaltigen «Kart-Brunch» können die beim Rennen verlorenen Kalorien kompensiert werden. Mit einer Siegerehrung am Gabentisch geht der Anlass um ca. 13.30 Uhr zu Ende. Wann: Sonntag, 1. September 2013 (bei jedem Wetter) Treffpunkt: Kartbahn Wohlen (5622 Waltenschwil) Zeit: 9.15 bis ca. 13.30 Uhr Anfahrt: auf eigene Faust Kosten Brunch und Kart: Jugendliche (ab Jahrgang 97) sowie Erwachsene: Fr. 60.– (20.– nur Brunch) Kinder mit Jahrgang 05 bis 98 (Mindestgrösse 1,40 m): Fr. 30.– (10.– nur Brunch) Inbegriffen sind: Kartfahrten, Bekleidung (Rennoverall, Sturmhaube, Helm), reichhaltiges Brunchbuffet, Gabentisch für jeden teilnehmer! Anmeldung: Schriftlich mit zentralem Anmeldetalon an Christian Nüssli, tramstrasse 121, 8707 Uetikon am See, oder per E-Mail an: nuessli@tcs-zh3.ch mit Angabe aller untenstehenden Daten pro teilnehmer. Wichtig: Es werden noch detaillierte Unterlagen zugestellt. Die teilnehmerzahl ist beschränkt. Pro teilnehmer brauchen wir folgende Daten: Vorname, Nachname, Adresse, telefonnummer, Mitgliedernummer, Jahrgang, Körpergrösse für teilnehmer der Jahrgänge 2005 bis 1998.

So–Mi, 27.–30. Südtirol/Meran (4 tage: Genuss und Kultur zur törggelezeit) (Nr. ZH4.10.5)

Haben Sie wieder einmal Lust auf ein feines Käsefondue auf dem Schiff? Kommen Sie mit uns auf die MS Obersee, sie liegt im Hafen von Rapperswil ab 18.30 Uhr zum Einstieg bereit. Geniessen Sie mit der tCS Gruppe Zürichsee rechtes Ufer ein feines Käsefondue à discrétion. Abfahrt: 19.00 Uhr, die Rundfahrt dauert bis ca. 21.30 Uhr. Kosten: tCS-Mitglied Fr. 30.–. Die erste Begleitperson bezahlt ebenfalls Fr. 30.–, jede weitere Begleitperson bezahlt Fr. 50.–. Im Preis inbegriffen ist ein Käsefondue à discrétion, die Getränke gehen zu Lasten der teilnehmer. Anmeldungen: per E-Mail an felder@tcs-zh3.ch oder schriftlich mit zentralem talon an Markus Felder, Untere Langrütistr. 14, 8645 Jona. Die teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen beschränkt. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung mit Einzahlungsschein.

Herbstwanderung, Flims–Caumasee– Trin-Mulin Samstag, 7. September 2013 Mit dem Car ab Forch und Rapperswil geht die Reise nach Flims-Waldhaus. Bevor die Wanderschuhe festgeschnürt werden, genehmigen wir uns noch einen Startkaffee. Ab Staderas wandern wir Richtung Prau la Selva, am Lay Prau tuleritg vorbei zum Lay la Cauma. Danach führt uns der Weg weiter zum Weiler Conn. Hier erwartet uns eine Bündner Spezialität zum Mittagessen. Frisch gestärkt begeben wir uns zur Plattform über der Rain Aulta. Der Aufgang zur Plattform ist freiwillig, braucht es doch etwas Schwindelfreiheit, dafür ist der Ausblick in die Rheinschlucht umso gewaltiger. Der Rückweg ab Conn führt uns noch am Lay la Cresta vorbei zu unserem Ziel in trin-Mulin, wo uns der Car wieder aufnimmt. Die totale Wanderzeit beträgt ca. 3 Stunden auf guten Wanderwegen und praktisch ohne Höhendifferenz. Wie auf jeder Wanderung gilt: gutes Schuhwerk und entsprechende Bekleidung. Wanderstöcke nach eigenem Ermessen und gute Laune. Abfahrt: Forch 8.00 Uhr; Rapperswil 8.35 Uhr Rückkehr ca. 17.30 Uhr Kosten: Fr. 35.– je Mitglied und eine Begleitperson, Fr. 55.– für Nichtmitglieder Im Preis inbegriffen sind: Carfahrt; Startkaffee und Mittagessen Anmeldung: schriftlich mit talon und Angabe des Einsteigeortes an: Ernst Haller, Seestr. 807, 8706 Obermeilen Sie erhalten eine Bestätigung mit Einzahlungsschein. Anmeldeschluss: 30. August 2013

Unser Rechtsberater Für Rechtsauskünfte im Zusammenhang mit dem Auto oder dem Strassenverkehr steht Ihnen als tCS-Mitglied unser Rechtskonsulent Dr. jur. Toni Fischer, Rechtsanwalt, Dorfstr. 94, 8706 Meilen, tel. 044 923 31 91, einmal pro Jahr und Fall unentgeltlich zur Verfügung. Melden Sie sich telefonisch an und geben Sie Ihre Mitgliednummer bekannt.

Voranzeige

Kriminalmuseum Zürich (Nr. ZH4.10.4)

November Sa 30.

Grosser Pferde- und Weihnachtsmarkt in Bad Schussenried (Oberschwaben)

Do. 7.

Brauerei Uster – Führung (Nr. ZH4.11.2)

(Nr. ZH4.11.1)

Dezember Do 12.

Besichtigung Kuhn-Rikon (Nr. ZH4.12.1)

Do 26./Mo 30. Spengler-Cup Davos (Nr. ZH4.12.2/Nr. ZH4.12.3)

27. Herbstwanderung in die Region Urserntal–Andermatt–Teufelsbrücke– Schöllenen Samstag, 14. September 2013 bei jeder Witterung Wanderung: Vormittags: Realp–Hospental–Andermatt (Urserntal). Nachmittags: Andermatt–teufelsbrücke– Schöllenen–Göschenen. Die ganze Wanderung ist sehr gemütlich, ohne Höhenmeter und mit gut ausgebauten Wanderwegen (Schöllenen). Programm Einsteigeorte (2 Cars) 7.10 Uhr, Bahnhof Uster (Güterbahnhofseite bei Velo Flatera) 7.10 Uhr, zweiter Car ab Bahnhof Pfäffikon ZH 7.25 Uhr, Eisstadion Wetzikon

Weihnachtsmarkt Stuttgart Reservieren Sie sich für einen Besuch des bekannten Weihnachtsmarktes in Stuttgart den Dienstag, 10. Dezember 2013. Detaillierte Ausschreibung folgt später.

7.30 Uhr, Bahnhof Hinwil 7.40 Uhr, Parkplatz bei der Post Rüti Fahrt Via Biberbrugg–Brunnen nach Realp (Frühstück unterwegs).

ZH 4

Vormittags: Ab ca. 10.45 Uhr wandern wir der Furkareuss entlang von Realp über Hospental nach

Kontakt tCS-Gruppe Zürcher Oberland Postfach 376, 8623 Wetzikon E-Mail: anlaesse@tcs-zo.ch; Internet: www.tcs-zo.ch

Andermatt (2¼ Std). Wer nicht die ganze Vormittagswanderung machen möchte, hat die Möglichkeit, in Hospental in unseren Bus einzusteigen.

Jahresprogramm 2013

Nachmittags: Ab ca. 15 Uhr zweiter teil der Wanderung

August Fr, 9.

Andermatt–teufelsbrücke–Schöllenen–Göschenen (ca. 1½ Std).

Oberland

Mo, 12.

Seebühne thun «Der Besuch der alten Dame» (Nr. ZH4.8.1) Furka-Dampfbahn Aktion (Nr. ZH4.8.2) Ausgebucht!

Mi–Fr, 21.–23. Open-Air-Kino Ritterhaus Bubikon (Nr. ZH4.8.3)

Do, 15.

Bregenzer Festspiele «Die Zauberflöte» (Nr. ZH4.8.4) Ausgebucht! So–Di, 18.–20. Wander- und Kulturreise Wallis: Salgesch–Brig (3 tage/mit SBB) (Nr. ZH4.8.5)

September Di–Mi, 10.–11. Glacier-Express von Chur nach Zermatt (Nr. ZH4.9.1) Sa, 14. tCS-Wandertag «Andermatt– Urserental–teufelsbrücke» (Nr. ZH4.9.2) Sa, 28. Kulturdetektive: Zu Besuch bei den Pfahlbauern in Robenhausen (Nr. ZH4.9.3)

Oktober Fr, 4. So, 6. div.

«Most und Motoren»: Mosterei Möhl und Saurermuseum Arbon (Nr. ZH4.10.1) Furka-Dampfbahn Aktion (Nr. ZH4.10.2) Fahrzeugkontrolle mit «tCS Mobile Prüfstation» (Daten und Orte folgen) (Nr. ZH4.10.3)

Mittagessen: ca. 13 Uhr im Restaurant 3 Könige in Andermatt.

Rückfahrt: ca. 17 Uhr ab Ferchern (Ende Wanderweg bei Göschenen) Abendessen: ca. 18 Uhr im Restaurant Post in Biberbrugg Ankunft: Gegen 20.30 Uhr im Zürcher Oberland Kosten: Fr. 70.– pro Person für tCS-Mitglieder und eine Begleitperson, Fr. 100.– pro Person für Nichtmitglieder und jede weitere Person. Im Preis inbegriffen sind Carfahrt und drei Mahlzeiten, jedoch keine Getränke. Das detaillierte Wanderprogramm mit Einzahlungsschein wird Ihnen bis Freitag, 23. August 2013, zugestellt. Die Anmeldungen sind nach Eingang der Zahlung (spätestens 5. September) definitiv. Freuen Sie sich mit dem Wanderleiter auf eine schöne und abwechslungsreiche Herbstwanderung. Wanderleiter: Paul Meyer, tel. 044 935 23 54, E-Mail: paulmeyer@hispeed.ch. Anmeldung: Bis spätestens Dienstag, 20. August, mit Anmeldetalon an: Paul Meyer, Hofacher 32, 8627 Grüningen.

Veranstaltungsnummer ZH4.9.2


KURSE & VERANSTALTUNGEN 13

TOURING NR. 13 2. AUGUSt 2013 TCS ZÜRICH

Wander- und Kultur-Kurzreise Wallis So–Di, 18.–20. August 2013 Durch gute Kontakte ins Wallis ist es uns möglich, Ihnen eine spannende und attraktive Kurzreise zu einem tollen Preis anzubieten. Diese Reise eignet sich für aktive tCSler, die gerne in der Natur sind, aber auch die Gemütlichkeit nicht missen wollen. Die Wanderungen sind nicht sehr anspruchsvoll, und die Gruppengrösse ist auf ca. 25 Personen beschränkt. Ein ideales Angebot, um das schöne Wallis zu geniessen und gesellige Stunden mit Gleichgesinnten zu verbringen. Provisorisches Reiseprogramm: 1. Tag: Individuelle Anreise ins Wallis (z. B. mit SBB: 10.00 Uhr ab Wetzikon, 12.40 Uhr Ankunft in Brig)*, 14.00 Uhr, gemeinsamer treffpunkt in Brig, Hotel Victoria (Bahnhofstrasse 2, beim Bahnhof). Begrüssung durch Ihre Reiseleitung, danach Zimmerbezug. 15.00 Uhr, Fahrt mit dem Touristenzügli «Trenodotto» durch Brig, danach Führung durch den Stockalperpalast. Somit haben Sie schon mal die schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Brig kennen gelernt inkl. Informationen von Einheimischen. Anschliessend bleibt Zeit für freien Aufenthalt, für Spaziergänge, Altstadtbummel usw. 19.00 Uhr, gemeinsames Abendessen mit Walliser Menü im Hotel. 2. Tag: 9.00 Uhr, Abfahrt mit dem «trenodotto» nach Naters mit Besuch des einzigartigen Beinhauses sowie des sehr interessanten Schweizergarde-Museums, das sich in der ehemaligen Festung oberhalb des Ortes befindet. Den Rückweg nach Brig gehen Sie dann zu Fuss über den herrlichen Panoramaweg. Die Mittagspause verbringen wir ebenfalls in Brig. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Salgesch, im schön gelegenen Weinbaudorf spazieren Sie auf dem idyllischen «Smaragdeidechsen-Weg» rund um den Salgescher Kapellenhügel und kommen anschliessend in den Genuss einer wohlverdienten Weinverkostung mit verschiedenen Walliser tropfen. Danach Rückreise nach Brig. Abendessen wieder im Hotel. 3. Tag: ca. 9.00 Uhr, Abfahrt nach Betten, Fahrt hoch zur Bettmeralp. Auf einer geführten, kleinen Geh-tour erfahren Sie viel Interessantes über diese Gletscherregion, Sie sehen den Bettmersee und erleben die Eiswelt Bettmerhorn, wo auch das Mittagessen eingenommen wird. Danach Rückfahrt nach Betten und Heimreise ins Züribiet. Kosten: ca. Fr. 260.– pro Pers. im Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschlag Fr. 50.–. Preis gilt auch für 1 Begleitperson. Nichtmitglieder bezahlen Fr. 25.– mehr. Leistungspaket: 2 Übernachtungen im Hotel Victoria inkl. Nachtessen und Frühstück; Reiseleitung Sonntagnachmittag, Montag und Dienstag; Eintritte, Führungen, Weindegustation, Bahnfahrten usw. gemäss obigem Programm. Nicht inklusive: * An- und Rückreise. Bitte bei Anmeldung angeben, ob Halbtax/GA vorhanden und von welchem Bahnhof Sie losfahren möchten (wegen evtl. Organisation eines Gruppentickets). Wir freuen uns auf Ihre baldige Anmeldung – teilnehmerzahl ist beschränkt. Veranstaltungsnummer ZH4.8.5

Seebühne Thun «Der Besuch der alten Dame» Freitag, 9. August 2013 Ein wahres Meisterwerk von Friedrich Dürrenmatt – und dies auf der schönsten Seebühne Europas! Beste Plätze der 1. Kategorie sind für Sie reserviert. Freuen Sie sich auf viele Emotionen und eine prächtige Bühnenshow. Die Anzahl Plätze ist beschränkt, baldige Buchung empfohlen.

Tickets/Anmeldung

Reiseprogramm: 14.45 Uhr ab Rüti, SBB 15.05 Uhr ab Wetzikon, SBB (VeloPlus) 15.15 Uhr ab Wetzikon (Heusser touristik) 15.30 Uhr ab Uster, SBB (Seite Industriestrasse/Velo Flatera) 18.30 Uhr Ankunft in thun (es bleibt Zeit für Imbiss, Apéro usw.) 20.00 Uhr Vorstellungsbeginn 22.30 Uhr ca. Beginn der Heimreise 01.00 Uhr ca. Rückkehr im Oberland Fr. 170.– für TCS-Mitglieder (1 Begleitperson fährt zum gleichen Preis) Fr. 185.– für Nichtmitglieder inkl. Fahrt im modernen Reisecar, Eintritt 1. Kategorie (Sektor C) Veranstaltungsnummer ZH4.8.1

Für Anlässe der tCS-Gruppe Winterthur läuft der Vorverkauf ausschliesslich über Winterthur tourismus: – Schalter im Hauptbahnhof Winterthur: Öffnungszeiten Mo–Fr 8.30–18.30 Uhr, Sa 8.30–16 Uhr; Bar- oder Kartenzahlung. – telefon: 052 267 68 88: Mo–Sa jeweils 9–12 Uhr; Kreditkartenzahlung; Zustellung per Post oder abholen bei Winterthur tourismus. – www.ticket.winterthur.ch: Kreditkartenzahlung; Zustellung per Post, abholen bei Winterthur tourismus oder print@home. Die Kosten für Postversand (Fr. 4.50/Auftrag) und für print@home (Fr. 1.–/ticket) werden dem ticketkäufer zusätzlich belastet.

Pfahlbauten Robenhausen

Theaterabend einmal anders …

Samstag, 28. September 2013

Freitag, 16. August 2013 Im Wolferhaus – dem persönlichen Kleintheater im Dachstock in Winterthur-Sennhof – erleben Sie «Veri’s Best of». Veri fragt sich, was mit Abfall, Aktien und Politikern geschehen soll: Schrott oder Wertstoff? Entsorgen oder wiederverwerten? Er behält den Durch-Blick beim Rück-Blick, wo man lieber nicht mehr hinschauen würde. Veri hat für alles eine Antwort. Der Innerschweizer Kabarettist thomas Lötscher verkörpert den etwas linkischen, aber liebenswerten Veri überzeugend. Herrlich, wie er mit Mimik und Körpersprache preisgibt, was Veri ist. Geniessen Sie einen amüsanten theaterabend und lassen sich einfach überraschen. Termin: Freitag, 16. August 2013, 20.00 Uhr. türöffnung 19.30 Uhr Ort: Wolferhaus, Tösstalstrasse 352, WinterthurSennhof. (Direkt an der Kreuzung tösstalstrasse/Linsentalstrasse, Richtung Kyburg.) Sennhof ist ab Winterthur mit der S 26 in 10 Minuten und das Wolferhaus ab Bahnhof Sennhof in 3 Minuten zu Fuss erreichbar. Es hat keine Parkplätze vor Ort. Bitte Parkmöglichkeiten an der Linsentalstrasse, am Bahnhof oder die Gästeparkplätze bei der Firma Hermann Bühler AG benützen. Kosten: Fr. 35.– pro Person. Die Platzzahl ist beschränkt. Plätze sind nicht nummeriert. Anmeldeschluss: 10. August 2013 Anmeldung: ausschliesslich über die Mailadresse praesident@tcs-winterthur.ch mit Angaben wie Vorname, Name, Adresse, Mitglieder-Nr., Anzahl tickets. Die tickets werden anschliessend mit Rechnung zugestellt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Im Jahre 1854 entdeckte der Bauer Jakob Messikommer im Robenhauser Ried eine Pfahlbau-Siedlung. Diese Funde machten den einfachen Landwirt über Nacht berühmt, denn es wurden unzählige Gegenstände von grossem wissenschaftlichem Wert ausgegraben. Ungefähr 1000 Pfahlbau-Fundstellen gibt es rund um die Alpen, Robenhausen gehört dabei zu den bedeutendsten prähistorischen Fundplätzen Mitteleuropas und ist seit 2011 UNESCO-Weltkulturerbe! Auf einem gemütlichen Spaziergang entlang dem schönen Pfäffikersee sehen Sie die Fundorte und erhalten interessante Informationen rund um das thema prähistorische Pfahlbauten und Feuchtbodensiedlungen, nach dem Motto «Eine Ahnung von den Ahnen». Die spannend gestaltete Führung, wiederum von den Wetziker «Kultur-Detektiven» recherchiert, wird garantiert für einige «Aha-Effekte» sorgen! Programm 9.00 Uhr Beginn der Führung in Wetzikon, Heusser touristik (Usterstrasse 64). Gemeinsamer Spaziergang durch das Robenhauser Ried zum Pfäffikersee. Unterwegs verschiedene Zwischenhalte mit interessanten Ausführungen. Die Führung bzw. der Spaziergang dauert rund 2 Stunden und endet ca. 11.00 Uhr in Seegräben, bei Jucker Farm, wo Ihnen eine kleine Erfrischung offeriert wird. Im Anschluss können Sie wieder zu Fuss zurückgehen (ca. 45 Min.), per ÖV weiterreisen, oder einen ShuttleBus zurück zu Heusser touristik in Anspruch nehmen. Fr. 20.– p. P. Führung durch die Kultur-Detektive (inkl. Apéro bei Jucker Farm) Fr. 5.– Shuttle-Bus Seegräben-Wetzikon (falls gewünscht) Wichtig: gutes Schuhwerk empfohlen (wir begehen Natur- und Wanderwege) Die teilnehmerzahl für diese interessante Führung ist beschränkt – wir empfehlen eine schnelle Anmeldung. Veranstaltungsnummer ZH4.9.3

Winterthur

ZH 5

Ausblick Jahresprogramm 2013 16. Aug. 7.–8. Sept. 19. Okt. 28. Okt. 2. Nov. 18.–22. Nov. 21. Nov. 29. Nov. 30. Dez.

theaterabend Herbstreise ins Elsass Sternstunde der Unterhaltungsmusik Check-up-Kurs Besichtigung Zuckerfabrik in Frauenfeld Fahrzeugkontrolle tCS-Stützpunkt Winterthur Ohringen Fondueplausch «Stille Kracht» im Casinotheater Winterthur Spenglercup Davos

Herbstreise Samstag/Sonntag, 7./8. September 2013 Kommen Sie mit uns ins Elsass, das für gutes Essen und feinen Wein sehr bekannt ist. Der Höhepunkt ist eine Besichtigung in der Cité de l’Automobile in Mulhouse. Es ist das grösste Automobilmuseum der Welt! Bugatti, Rolls-Royce, Mercedes ... alle Marken von Rang sind hier vertreten. Ablauf: Fahrt im 4-Sterne-Car ab Winterthur nach Riquewihr, Mittagessen, Weindegustation auf der Weinstrasse nach Strassburg. Nach dem Zimmerbezug nehmen wir gemeinsam das Nachtessen in einem typischen elsässischen Restaurant ein. Den Sonntag beginnen wir mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet. Anschliessend fahren wir mit einem Panoramaboot um Strassburg. Um die Mittagszeit fahren wir nach Mulhouse ins Schlumpf-Automuseum. Dort besichtigen wir die schönsten Autos bekannter Marken. Zum Abschluss geniessen wir eine entspannte Rückfahrt mit dem Car nach Winterthur. Kosten: Fr. 195.– inkl. MwSt. (Carfahrt, Mittagessen, Abendessen, Übernachtung, Schifffahrt und Museumsbesuch exkl. Getränke).


14 KURSE & VERANSTALTUNGEN Anmeldeschluss: Mittwoch, 28. August 2013 Anmeldung: Für Anlässe der tCS-Gruppe Winterthur läuft der Vorverkauf ausschliesslich über Winterthur tourismus. Bitte beachten Sie die Hinweise unter der Rubrik «tickets/Anmeldung». Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Kulturell und kulinarisch vom Feinsten Das bietet Ihnen die Veranstaltung «Stille Kracht» im Casinotheater Winterthur: Hutkünstler, Comedy, Musik, Akrobatik, tanz, vermischt mit einem 4-Gang-Menü. Vergessen Sie für einen Abend den vorweihnächtlichen Stress und geniessen Sie mit uns einen wunderschönen Abend. Datum: Freitag, 29. November 2013, 19.00 Uhr. türöffnung ab 18.30 Uhr Eintritt: Fr. 150.– pro Person inkl. Nachtessen, aber exkl. Getränke. Pro Mitgliederkarte werden 2 vergünstigte Eintritte abgegeben. Die Anzahl Plätze ist beschränkt. Anmeldeschluss: Samstag, 15. September 2013 Tickets/Anmeldung: ausschliesslich über E-Mail: praesident@tcs-winterthur.ch mit Angaben wie Vorname, Name, Adresse, Mitglieder-Nr., Anzahl tickets, Menü: Fleisch oder Vegi. Die tickets werden anschliessend mit Rechnung zugestellt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Kontaktstelle TCS-Gruppe Winterthur Standort: Winterthur tourismus, im Hauptbahnhof, 8401 Winterthur TCS-Dienstleistungen: Verkauf Autobahnvignetten Schweiz/Österreich/Italien, deutsche Umweltplaketten, tCS-Campingführer, EtI-Schutzbriefe, AssistaRechtsschutzversicherungen usw. Schalteröffnungszeiten: Mo–Fr 8.30–18.30 Uhr, Sa 8.30–16.00 Uhr. TCS-Telefon 052 267 68 88: Mo– Sa, jeweils von 9 bis 12 Uhr. Für weitergehende oder spezielle Fragen wenden Sie sich bitte unter der Nummer 0844 888 111 an tCS Schweiz. Haben Sie Fragen zur tCS-Gruppe Winterthur, bitte Mail an praesident@ tcs-winterthur.ch.

Unentgeltlicher Rechtsdienst Der unentgeltliche Rechtsdienst steht unseren Mitgliedern für eine einmalige Beratung bei rechtlichen Fragen rund ums Auto und den Strassenverkehr zur Verfügung. Die Beratung findet ausschliesslich nach telefonischer Voranmeldung bei den Rechtskonsulenten der tCS-Gruppe Winterthur statt: Dr. Urs Leemann, Rechtsanwalt, technikumsstrasse 84, 8400 Winterthur, tel. 052 213 17 41. lic. iur. Stefan Unholz, Rechtsanwalt, Stadthausstrasse 39, 8402 Winterthur, tel. 052 213 31 30. lic. iur. Marcus Wiegand, Wiegand Kübler Rechtsanwälte, Stadthausstrasse 125, 8401 Winterthur, tel. 052 213 31 21.

Homepage und Newsletter: Immer aktuell informiert Auf www.tcs-zueri.ch und www.tcs-winti.ch finden Sie laufend die Ausschreibungen der aktuellen Veranstaltungen der tCS-Gruppe Winterthur. Zudem können Sie unseren Newsletter abonnieren: Wir senden Ihnen dann automatisch die neuesten Veranstaltungsausschreibungen per Mail zu.

www.tcs-zueri.ch

TCS ZÜRICH 2. AUGUSt 2013 TOURING NR. 13

Unterland

ZH 6 www.tcs-zu.ch

Jahresprogramm 2013 26. 7.

Autowerksbesichtigung Mercedes (Ausgebucht) 27.+29. 8. Mobile Fahrzeugkontrolle Kloten 6. 9. Ladies Day in Kloten 11. 9. Verkehrshelferinnen-tag 20. 9. Autowerksbesichtigung Porsche (Ausgebucht) 20. 9. Refresher Nothilfekurs 19.–21. 9. Formel-1-taxifahrt 24.+26. 9. Mobile Fahrzeugkontrolle Dielsdorf Nov. tachokontrolle Stadel Nov. Blutspendeaktion Dielsdorf 16. 11. Jahresball Dez. Stadtrundgang Zürich Jan. 2014 Blutspendeaktion Neerach

Weitere Infos unter: www.tcs-zu.ch

Formel-1-Renntaxifahrt vom 19. bis 21. September 2013 An Steuer sitzt ein erfahrener Rennfahrer, der den Geschwindigkeitsrausch unter Kontrolle hat, wenn er auf die Bremse tritt und die 650 °C heissen KohlefaserBremsscheiben für eine gewaltige Verzögerung sorgen, dann nicken die Fahrgäste stets kräftig mit dem Kopf. Sie nicken aus Anerkennung, aber viel mehr noch, weil sie den enormen Kräften, die auf ihren Kopf einwirken, kaum standhalten können. Gönnen Sie sich dieses einmalige Erlebnis, und tauchen Sie ein ... in die faszinierende Welt der Formel 1. Als Beifahrer sitzen Sie leicht erhöht hinter dem Piloten. Mit dieser sensationell freien Sicht können Sie erleben, wie es sich als Formel-1-Pilot anfühlt. 1. Tag: Flug mit Swiss nach Nizza. Stadtrundfahrt in Nizza. Fahrt nach Ste-Maxime entlang der Küstenstrasse. Check-in im Hotel Le Calidianus. 2. Tag: Freie Zeit in Ste-Maxime oder St-tropez. Anschliessend transfer zur Rennstrecke. Formel-1taxifahrt. Werksbesichtigung des ehemaligen Formel-1-teams AGS. Nachtessen mit Weindegustation in idyllischer Umgebung. 3. Tag: Rückfahrt nach Monaco. Stadtrundfahrt und Besichtigung in Monte Carlo. Besichtigung des malerischen Eze-Village. Rückflug Nizza–Zürich. Spezialpreis für tCS-Mitglieder Sektion Zürich. Fr. 1490.– (DZ/ZF) mit Formel-1-taxifahrt statt Fr. 1650.– Fr. 940.– Begleitperson ohne F1-taxifahrt statt Fr. 1100.– Versicherung zu Lasten der teilnehmer. Auskunft und Anmeldung: Peter Knoedler, Postfach 262, 8155 Niederhasli, oder p.knoedler@bluewin.ch. telefonische Auskunft: 079 649 20 09.

Voranzeige: Ladies Day Freitag, 6. September 2013, von 18 bis 22 Uhr AMAG REtAIL Kloten, Steinackerstrasse 20, 8302 Kloten Anmeldung erforderlich bei: g.kuratli@tcs-zu.ch.

Gratis-Fahrzeugkontrollen mit der mobilen Prüfstation Im Dienste der Verkehrssicherheit führen wir auch dieses Jahr die beliebten Fahrzeugkontrollen mit der mobilen Prüfstation durch. Mittels moderner Geräte erhalten Sie die testwerte Ihres Autos. Diese Kontrollen umfassen folgende Sicherheitstests: Bremsen, Radstellung, Stossdämpfer, tachoabweichungen, Bereifung, Lichter-Funktionskontrolle, Lichter-Höheneinstellung, Motorraum, Scheibenwischer, Sicherheitsgurten, Batterie und Frostschutz. Sie finden uns von 18 bis 20 Uhr in Kloten: Dienstag, 27. August, und Donnerstag, 29. August 2013 Schluefweg, grosser Parkplatz neben Eisstadion.

Für TCS-Mitglieder ist diese Kontrolle gratis. Nichtmitglieder bezahlen Fr. 40.– (inkl. MWSt). Bringen Sie bitte den gültigen Mitgliederausweis 2011 sowie den Fahrzeugausweis mit! Es ist keine Anmeldung erforderlich. Aufgrund der grossen Nachfrage muss allenfalls mit Wartezeiten gerechnet werden. www.tcs-zu.ch

Unentgeltlicher Rechtsdienst Den Mitgliedern der tCS-Gruppe Unterland steht der unentgeltliche Rechtsdienst im Rahmen einer einmaligen Beratung zur Verfügung, die alle Fragen umfasst, die das Auto und den Strassenverkehr betreffen. Zum Beispiel, – wenn Sie nicht wissen, ob eine Verkehrsbusse berechtigt ist – wenn Sie unschlüssig sind, ob Sie einen Vertrag unterschreiben sollen, der Ihnen beim Kauf eines Autos vorgelegt wird – wenn Sie Ärger im Zusammenhang mit der Reparatur Ihres Autos haben – wenn Sie in Verbindung mit einem Verkehrsunfall Schadenersatzansprüche zu stellen haben usw. Die Beratungen finden statt beim Rechtskonsulenten der tCS-Gruppe Unterland: lic. iur. Markus A. Pauli, Rechtsanwalt, Mattenweg 4, 8192 Glattfelden, Tel. 044 867 18 09.

Wer gut sieht, fährt besser Rund 60 Prozent aller Erwachsenen benötigen heute Unterstützung für ihre Augen, d. h., sie tragen eine Brille oder Kontaktlinsen. Untersuchungen belegen jedoch, dass etwa ein Drittel aller Verkehrsteilnehmer mit unzureichender Sehschärfe unterwegs ist. Viele Menschen wissen gar nicht, dass ihre Augen nicht perfekt funktionieren und sie dadurch in gefährliche Verkehrssituationen geraten können. Hauptgrund: Das Sehvermögen lässt schleichend nach. Verlassen Sie sich nicht auf Ergebnisse von zum teil Jahre zurückliegenden tests, sondern lassen Sie Ihre Augen regelmässig überprüfen! Sehstern-Optik bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit dem TCS Zürich Unterland einen Seh-Check-up an. Lassen Sie Ihre Sehleistung von uns testen. Gerne zeigen wir Ihnen, wo Verbesserungen erzielt werden können, oder ob alles in Ordnung ist. Voranmeldung: Tel. 044 851 06 70, Sehstern-Optik, Zürcherstrasse 1, 8172 Niederglatt www.tcs-zu.ch

Horgen

ZH 7

Jahresprogramm 2013 Sa, 10. 8. Fr, 16. 8. So–So, 18.–25. 8. Sa, 24. 8. So, 8. 9. Mi, 25. 9. Fr, 27. 9. Sa, 28. 9. Fr–Fr, 4.–11. 10.

Bregenzer Festspiele – «Die Zauberflöte» (ausverkauft) Erneuerbare Energie – Wasserkraft vom Grimsel (tagesausflug) Velo- und Flyertour – Donau Radweg von Passau bis Wien Engelberg/titlis (tagesausflug) Herbstwanderung – Lenzerheide Autofahren heute/Check-up Erneuerbare Energie – Wasser, Wind und Sonne (tagesausflug) Hombrechtikon – «Madame Pompadour» Velo- und Flyertour – Dalmatien, ein ungeschliffener Diamant

Di, 22. 10.

Bern – Bundeshaus und Zytglogge (tagesausflug)

Sa, 2. und 9. 11.

Sicherheit – Gotthard Strassentunnel und Brandbekämpfung


TOURING NR. 13 2. AUGUSt 2013 TCS ZÜRICH

Fordern Sie das Jahresprogramm 2013 mit weiteren geplanten Veranstaltungen an unter Angabe von Name, Vorname, Adresse, PLZ, Wohnort, Mitgliednummer und E-Mail-Adresse bei: tCS-Sektion Zürich, Präsident Gruppe Horgen, Urs Gerteis, c/o A. Ramseier, Göldistrasse 4, 8805 Richterswil, oder per E-Mail: tcs.horgen@hispeed.ch.

Erneuerbare Energie – Wasserkraft vom Grimsel Freitag, 16. August 2013 Wir besuchen das Kraftwerksystem der KWO am Grimsel und bestaunen ein Wunderwerk der technik inmitten einer kraftvollen Natur. Mit dem Car fahren wir via Brünig–Meiringen zum Parkplatz Gerstenegg am Grimselpass. Hier treffen wir einen Besucherführer der Kraftwerke Oberhasli AG. Im Besucherpavillon erhalten wir Informationen zu den Kraftwerkanlagen und den Ausbauprojekten. Danach fahren wir in den Berg und besichtigen die Kraftwerkanlagen und die Kristallkluft. Das Mittagessen nehmen wir im Gasthaus Handeck ein. Dort bietet sich uns die Möglichkeit, die Hängebrücke zur Gelmerbahn zu begehen. Um ca. 15.30 Uhr treten wir die Heimreise via Brünig an. Abfahrten: 7.30 Uhr, Adliswil, Bahnhof SZU* 7.40 Uhr, thalwil, Chilbiplatz* 7.50 Uhr, Horgen, Parkplatz Allmend* 8.00 Uhr, Hirzel, Garage Bührer Reisen (Gratisparkplätze) (* Parking ist Sache der teilnehmer) Rückkehr: ca. 19 Uhr Kosten für Carfahrt, Führung und Mittagessen (ohne Getränke): TCS-Mitglieder Fr. 80.–/Person, Nichtmitglieder Fr. 95.–/Person. Anmeldung: Bitte sofort schriftlich mit talon (Seite 16) unter Angabe des gewünschten Einsteigeortes, an Bührer Reisen Hirzel, Zugerstrasse 3, 8816 Hirzel (tel. 044 729 92 41) oder per E-Mail mit allen Angaben gemäss talon an: info@buehrer-reisen.ch.

Velo- und Flyertour – Donau-Radweg von Passau bis Wien Sonntag bis Sonntag, 18. bis 25. August 2013 Die tCS-Gruppe Horgen organisiert vom 18. bis 25. August 2013 eine Car-Reise mit Velos und E-Bikes an die Donau von Passau bis Wien. Sie können mit Ihrem eigenen Velo/E-Bike teilnehmen oder ein solches mieten. Das Reiseprogramm mit Preisen (Vergünstigung für TCS-Mitglieder) und weitere Details finden Sie unter www.tcs-zueri.ch > Gruppen > Horgen > Veloerlebnis Donau Radweg.

Engelberg/Titlis Samstag, 24. August 2013 Mögen Sie es abenteuerlich, dann kommen Sie mit uns auf den titlis. Wir fahren über den Hirzel via Luzern nach Stansstad, wo wir einen Kaffeehalt machen. Danach gehts weiter nach Engelberg. Die Bergbahn bringt uns um ca. 11.15 Uhr auf den titlis, dort nehmen wir um 12 Uhr im Panoramarestaurant das Mittagessen ein. Um ca. 14 Uhr besuchen wir die Gletschergrotte, und anschliessend begehen wir den titlis Cliff Walk, die höchstgelegene Hängebrücke Europas (3020 m ü. M., 500 Meter Abgrund). Nach diesem Abenteuer fahren wir um 15 Uhr mit den Bergbahnen zurück nach Engelberg, wo uns der Chauffeur in Empfang nimmt und uns per Bus sicher zu den Abfahrtsorten bringt. Abfahrten: 8.00 Uhr, Adliswil, Bahnhof SZU* 8.15 Uhr, Horgen, Parkplatz Allmend* 8.30 Uhr, Wädenswil, Parkplatz Rietliau* 8.45 Uhr, Hirzel, Garage Bührer Reisen (Gratisparkplätze) (* Parking ist Sache der teilnehmer)

KURSE & VERANSTALTUNGEN 15

Kosten für Car- und Bahnfahrt, Mittagessen (ohne Getränke), Besuch Gletschergrotte und Begehung Hängebrücke: TCS-Mitglieder: Fr. 70.–/Person mit Halbtax, Fr. 105.–/Person ohne Halbtax, Nichtmitglieder: Fr. 108.–/Person mit Halbtax, Fr. 135.–/Person ohne Halbtax. Anmeldung: Schriftlich mit talon (Seite 16) unter Angabe des gewünschten Einsteigeortes an Eveline Meyer, Plattenstrasse 20, 8810 Horgen oder per E-Mail mit allen Angaben gemäss talon an: eveline.meyer@ bluewin.ch.

Herbstwanderung – Lenzerheide Sonntag, 8. September 2013 Wie jedes Jahr starten wir mit dem Car ab Chilbiplatz Allmend in Horgen (Parking ist Sache der teilnehmer), dieses Jahr nach Lenzerheide, Abfahrt um 8 Uhr. Nach dem traditionellen Start-Kafi haben Sie die Möglichkeit, sich einer längeren, etwa dreistündigen Wanderung (Spoina–Alp Lavoz–Alp Nova) oder einer kurzen, 1¼-stündigen Wanderung ab talstation tgantieni anzuschliessen, oder aber per Sessellift unser Ziel, das Bergrestaurant Acla Grischuna, zu erreichen. Maximal erreichen wir eine Höhe von 1800 m ü. M. Nach dem Mittagessen gelangen wir zu Fuss oder mit der Sesselbahn wieder ins tal. Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt. Es wird gutes Schuhwerk empfohlen! Versicherung ist Sache der teilnehmer. Für Carfahrt, Bergbahn und Mittagessen (ohne Getränke) wird ein Unkostenbeitrag von Fr. 40.– für Erwachsene, resp. Fr. 20.– für Kinder von 6–12 Jahren, erhoben. Anmeldung bitte mit talon (Seite 16) bis spätestens Montag, 26. August 2013, an: Heinz Gerber, Zelgweg 11, 8135 Langnau am Albis, oder per E-Mail: heinzgerber@gmx.ch (mit gleichen Angaben wie auf dem Anmeldetalon). Keine telefonischen Anmeldungen. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie eine Bestätigung mit Einzahlungsschein.

Operettenbühne Hombrechtikon – «Madame Pompadour» Samstag, 28. September 2013 Operette in drei Akten, Musik von Leo Falls (uraufgeführt in Berlin am 9. September 1922). Paris, Mitte des 18. Jahrhunderts: Madame Pompadour, allenthalben als Mätresse des Königs bekannt, hat wegen ihres grossen Einflusses auf die Staatsgeschäfte den Argwohn des Polizeiministers auf sich gezogen. Der Dichter Calicot macht sich in der Schenke «Musenstall» lustig über sie. Er verbringt hier mit seinem Freund René einen heiteren Abend. Dabei machen sie die Bekanntschaft zweier maskierter Damen, für die sich offenbar auch die Polizei interessiert. Eine der beiden gibt sich als Madame Pompadour zu erkennen und «bestraft» die beiden Spötter: Calicot erhält den Auftrag, ein theaterstück für den Hof zu schreiben. An René findet sie Gefallen. Er wird zum Dienst in ihrer Leibgarde zwangsverpflichtet. Die umtriebige Madame Pompadour beschliesst, diesen René, der heiss nach ihr entflammt ist, zu ihrem Liebhaber zu machen. Doch die unerwartet auftauchende Frau von René macht ihr einen Strich durch die Rechnung, entpuppt sich doch diese Comtesse d’Estrades als ihre leibliche Schwester. Der Ausgang dieser «möglichen» Affäre ist jedoch ungewiss und wäre mit Sicherheit Stoff für eine weitere Operette! Wir haben tickets für die Vorstellung von Samstag, 28. September 2013, reserviert. Lassen Sie sich diesen Genuss nicht entgehen! Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Veranstalter: Operettenbühne Hombrechtikon Abfahrt: 17.15 Uhr ab Adliswil (Bahnhof SZU), via thalwil (Chilbiplatz), Horgen (Parkplatz Allmend) und Wädenswil (Rietliau) nach Hombrechtikon (Parking ist Sache der teilnehmer). Kosten: Fr. 75.– pro Person, inkl. Carfahrt und Eintritt (sehr gute Plätze). Anmeldung: bitte mit talon (Seite 16) unter Angabe des gewünschten Einsteigeortes bis spätestens 7. September 2013 an Eveline Meyer, Plattenstrasse 20, 8810 Horgen, oder per E-Mail mit allen Angaben gemäss talon an: eveline.meyer@bluewin.ch. Keine telefonischen Anmeldungen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Velo- & Flyertour – Dalmatien, ein ungeschliffener Diamant Freitag bis Freitag, 4. bis 11. Oktober 2013 Dalmatien ist eine historische Region an der Ostküste der Adria im Süden Kroatiens. Steile Felsküsten, herrlich blaues Meer mit über 1000 Inseln und ein Hinterland, das durch seine Kargheit fasziniert. Spezialitäten der dalmatinischen Küche aus eigenen Gärten und dem sauberen Meer machen jedes Essen zu einem Erlebnis. Die Herzlichkeit der Menschen und das angenehme mediterrane Klima garantieren für genussreiche Veloferien. Details erfahren Sie in der nächsten Ausgabe des tCS Zürich oder unter www.tcs-zueri.ch > Gruppen > Horgen > Veloerlebnis Dalmatien.

Limmattal

ZH 8 www.tcs-limmattal.ch

Kontakt tCS-Gruppe Zürcher Limmattal Postfach 729, 8953 Dietikon E-Mail: tcslimmat08@bluewin.ch; Internet: www.limmattal.ch

Young-/Oldtimertreff Samstag, 31. August 2013, in Schlieren Auch in diesem Jahr haben wir zusammen mit den beiden Oldtimervereinen AMCA und FABAM einen Young-/Oldtimertreff organisiert. Die öffentliche Ausstellung von Young- und Oldtimerfahrzeugen findet von 11 bis 15 Uhr auf dem alten Gemeindeparkplatz in Schlieren statt. Freier Eintritt mit Verpflegungsmöglichkeiten. Wir freuen uns auf einen zahlreichen Besuch.

Tagesausflug zu den Unterirdischen Mühlen von Le Locle und zum Sautdu-Doubs Samstag, 7. September 2013 , 7.30 bis ca. 18.00 Uhr Am Fuss der Felswand hinter einer alten Mühle gähnt eine Höhle, die vier Jahrhunderte lang als unterirdische Fabrik genutzt wurde. Das wieder instand gesetzte und neu eingerichtete Werk, das durch die Kraft des unterirdischen Wasserlaufs angetrieben wird, erzählt die abenteuerliche Geschichte der mutigen und erfinderischen Menschen, die früher hier gelebt haben, und ihrer Region. Nach diesem eindrücklichen Erlebnis fahren wir zum Doubs-Wasserfall. «Der Doubs-Wasserfall zeigt zu jeder Jahreszeit und aus jedem Blickwinkel ein anderes Gesicht, das immer wieder überraschend und wunderschön ist. Jede Bewegung des Wassers ist wie ein Atemzug. Je nach Wasserstand des Flusses vermittelt er Ruhe und Frieden, dann wieder energetisierende Kraft. Ein unvergesslicher Ort mit einer wohltuenden Atmosphäre in intakter Naturlandschaft.»


16 KURSE & VERANSTALTUNGEN Ort: Le Locle und Le Saut-du-Doubs Treffpunkt: 7.15 auf dem Parkplatz Zelgli in Dietikon (Parkplatz ist gebührenpflichtig). Abfahrt: 7.30 Uhr Parkplatz Zelgli an der Oberdorfstrasse in Dietikon. Programm: Fahrt mit Kleinbus nach Le Locle. Besichtigung der Unterirdischen Mühlen. Danach Mittagessen und Weiterfahrt nach Les Brenets. Dort fahren wir mit dem Schiff auf dem Doubs zum grossen Wasserfall. Ca. 1 Std. Aufenthalt , danach Rückfahrt mit dem Schiff und ab Les Brenets. Heimreise nach Dietikon. Kosten: tCS-Mitglieder Fr. 57.– / Person, Nichtmitglieder Fr. 75.– /.Person. Leistungen: Busfahrt in Kleinbus mit 15 Plätzen ab/ bis Dietikon. Eintritt und Führung bei den Unterirdischen Mühlen. Mittagessen (Getränke nicht inbegriffen). Fahrt mit dem Schiff ab Les Brenets nach Le Sautdu-Doubs und retour. (Nach Anmeldung erhalten Sie weitere detailliertere Angaben zum tagesablauf.) Während des gesamten tagesausflugs sind die Getränke im Preis nicht inbegriffen und müssen jeweils vor Ort direkt bezahlt werden. Anmeldungen mit separatem talon an M. Storchenegger, Stelzenackerstrasse 11, 8953 Dietikon, oder per E-Mail an mstor@bluewin.ch

Vorstandsmitglied gesucht Unser kleines Team wollen wir mit einem zusätzlichen Vorstandsmitglied ergänzen Sie haben Ideen, planen gerne Events und Veranstaltungen oder sogar Reisen, und führen diese auch selb-

TCS ZÜRICH 2. AUGUSt 2013 TOURING NR. 13

ständig durch. Vorzugsweise sollte unser neuer Kollege einen starken Bezug zu Fahrzeugen und zum Strassenverkehr haben und Organisationstalent besitzen. Innerhalb der tCS Sektion Zürich haben wir als tCS Gruppe Zürcher Limmattal über 13 000 Mitglieder in Dietikon, Schlieren, Uitikon, Birmensdorf, Aesch, Urdorf, Engstringen, Geroldswil, Oetwil und Weiningen. Jährlich sind ca. 8 Sitzungen vorgesehen sowie die Generalversammlung. Entschädigungen (Sitzungen, Organisation, Spesen usw.) nach Reglement. Interessenten melden sich bitte mit einem kurzen CV und Foto schriftlich bei der tCS Gruppe Zürcher Limmattal, Postfach 729, 8953 Dietikon, oder via E-Mail tcslimmat08@bluewin.ch mit Beilagen. Wir freuen uns, Sie bald kennen zu lernen.

Camping Präsident Hans-Ulrich Etter-Wenger Kleinzelglistrasse 6, 8952 Schlieren Mobile: 079 438 34 44

Herbsttreffen 7.–9. September 2013 in Ottenbach Weitere Infos und Anmeldungen unter www.tcs-ccz.ch

Gruppe Senioren des TCS-Campingclubs Zürich Am 21. August wird uns unser nächster Gruppenausflug ins Hymer Museum nach Bad Waldsee führen. Organisator Marcel Schoch freut sich auf eure Anmeldung: 044 481 76 95 (Anmeldung erforderlich). Am 5. September 2013 um 14.30 Uhr Höck wie immer im Restaurant Krone Pizzeria Corona in Schlieren. Vom 14. bis 21. September 2013 Campingwoche auf dem Campingplatz Fischerhaus Kreuzlingen. Organisator Marcel Schoch freut sich auf eure Anmeldung: 044 481 76 95 (Anmeldung erforderlich). Obmann Marco Picenoni, Tel. 044 431 59 31, E-Mail: senioren@tcs-ccz.ch

Club-E-Mail-Adresse, Infoline und Internet E-Mail: info@tcs-ccz.ch; Infoline 079 300 80 66 Internet: www.tcs-ccz.ch Veranstaltungsteam tel. 079 333 13 88 E-Mail: veranstaltungen@tcs-ccz.ch

www.tcs-zueri.ch

Anmeldetalon

Anmeldetalon

Bitte an die organisierende TCS-Sektion/-Gruppe senden

Bitte an die organisierende TCS-Sektion/-Gruppe senden

Veranstaltung/Kurs (titel/Nr.):

Veranstaltung/Kurs (titel/Nr.):

Name/Vorname:

Name/Vorname:

Strasse/Nr.:

Strasse/Nr.:

Postleitzahl/Ort:

Postleitzahl/Ort:

telefon P:

telefon P:

telefon G:

telefon G:

Mobile:

Mobile:

E-Mail:

E-Mail:

Mitgliednummer:

Mitgliednummer:

tCS-Gruppe:

tCS-Gruppe:

Gewünschtes Datum:

Gewünschtes Datum:

Anzahl Erwachsene:

Anzahl Kinder:

Anzahl Erwachsene:

Anzahl Kinder:

Gewünschter Ort:

Gewünschter Ort:

Zusätzliche Angaben (gemäss Ausschreibung):

Zusätzliche Angaben (gemäss Ausschreibung):

Datum:

Datum:

Unterschrift:

13/2013

Unterschrift:

13/2013


TCS Zürich, Nr. 13