Page 1

J a n / F e b 2 0 1 8 | A L L E Z W E I M O N AT E N E U | V E R T R A U T E G E S I C H T E R

NEU! GRATIS! STARK!

TITELSTORY

Vom FC Angeln

in die USA

Tarek Malz lebt seinen FuÃ&#x;ballTraum am Newberry College


wir Sind

Gemeinsam Spaß haben!

Instrumentalunterricht für alle Instrumente Gruppen- und Einzelunterricht Leihinstrumente Über 20 Ensembles und Orchester, Internationale Tänze, Ballett, Workshops und Projekte Information und Anmeldung unter 0461. 1419 10 www.musikschule-flensburg.de | buero@musikschule-flensburg.de


>> TNS SPORTS MAGAZIN INHALT

Storys

Unsere Tipps fürs Jogging

Nr. 02

& Co. Jan / Feb 2018

Diese Gadgets braucht ihr beim Laufen

18

Aufholjagd

Football bei den Sealords

07

24 14

04 08 12

Diplom erkämpft

12

Leichtathletik boomt Der LK Weiche wächst und weitet sein Angebot aus.

Fit ins neue Jahr Sporttipps für den Winter SC Weiche Flensburg 08 Starke Hinrunde Bilder des Monats von SPEEDPhotos.de

Herausgeber TNSmedia.net Stadtweg 4b 24975 Husby info@tnsmedia.net www.tnsmedia.net Tel. 04634 9318217

06 Big in America

22 27 28

V.i.S.d.P. Michael Schulze

Fotos

Redaktions-Team redaktion@tnssports.de

SPEEDPhotos.de, TNS Sports HD, Pixabay

Anzeigen anzeigen@tnssports.de

Layout & Satz TNSmedia.net

Vertraute Gesichter Die schönsten Sporterlebnisse Ehemaliger PSV-Ligacup feiert 20. Jörnis Welt Termine Sportkalender Alle Beiträge, Fotos und von TNSmedia.net gestaltete Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Für unverlangt eingesandte Werke aller Art wird keine Haftung übernommen. Nicht alle Artikel geben unbeding die Meinung der Redaktion wieder. Eine Haftung für die Richtigkeit der Beiträge ist ausgeschlossen.


SPORT MIX

SPORT FUN UND TRENDS

Fit ins neue Jahr starten Das Jahr ist erst einige Tage alt, jetzt geht es an die guten Vorsätze fürs neue Jahr. Wenn ihr nicht sowieso Vereinssport betreibt und euch durchgehend fit halten müsst, dann haben wir drei Tipps für euch zusammengestellt, wie ihr eure Feiertagsmüdigkeit überwinden könnt und wieder richtig fit werdet.

Tipp 1: Schwimmen Zum Start ersparen wir dir den Weg raus in die Kälte. Stattdessen geht es rein ins warme Wasser. In der Fördeland Therme Glücksburg kannst du zum Beispiel in der Therme entspannen und gleichzeitig deine Bahnen im Sportbecken ziehen. Seite 4

Das tut deiner gesamten Muskelatur und deinen Gelenken gut. Toller Nebeneffekt: Zahlreiche Kalorien von Weihnachten werden direkt wieder verbrannt. Als Belohnung darf es nach dem Schwimmen zum Schwitzen in die Sauna gehen. Tipp 2: Indoor Sport Stell dir ein Trainingsprogramm mit Übungen für zu Hause zusammen. Zahlreiche Apps auf deinem Smartphone können dir dabei helfen. Regelmäßige Einheiten und ein langsamer Aufbau deines Programms werden dafür sorgen, dass du dich schnell wieder fitter fühlst. Alternativ kannst du dir auch deine Freunde schnappen und

z.B. eine Runde Squash spielen gehen. Tipp 3: Joggen Klar, draußen ist es zur Zeit nicht so schön wie im Sommer, aber gerade die frische Winterluft ist gut für dich und deinen Körper. Erstelle dir eine passende Laufroute zusammen und laufe in deinem Tempo. Du musst keine sportlichen Höchstleistungen vollbringen. Atme durch die Nase und schütze dich so vor Infektionen. Sollten die Temperaturen unter -12°c sinken, dann solltest du als Hobbyläufer allerdings mit dem Training aussetzen und lieber einen der beiden oberen Tipps befolgen.


LESEN

KOCHEN

EISSTOCK SCHIESSEN

KINO

In Ruhe ein gutes Buch auf dem Sofa lesen

Mit Freunden kochen und lecker schmecken lassen

beim SV Adelby, den nördlichsten Eisstockclub des Landes

alleine oder mit Freunden einen guten Film sehen

“Kids Defense” mit Babak Philip Saviz auf DVD erhältlich Babak Philip Saviz von der Kampfkunstschule “Shir o Khan” in Flensburg hat zusammen mit Bernd Höhle unter der Regie von Marui Masberg die DVD “Kids Defense - Martial Arts System für Kinder leicht gemacht” auf den Markt gebracht. In 49 Minuten lernen Kinder spielerisch Werte wie Geduld, Verantwortung, Disziplin und andere Tugenden. Im Video werden Grundzüge und leichte Techniken im Training mit Kindern aufgezeigt. Die DVD ist in drei Sprachen u.a. beim SoK (www.sok-flensburg.de) oder auf Amazon.de erhältlich.

Skifahren beim Ski- und Sportfreunde Flensburg e.V. Wusstet ihr, dass es in Flensburg seit vielen Jahren einen Skiclub gibt? Zum Angebot des Ski- und Sportfreunde e.V. Flensburg gehört die Skigymnastik, die mehrmals pro Woche angeboten wird. Highlights sind die Skifahrten für Vereinsmitglieder. Wer Lust hat, kann an einem Probetraining teilnehmen. Infos gibt es unter Tel. 0461 979313 oder per Mail an ssf.flensburg@t-online.de - sowie online auf www.svfl.de

Fotos: Adobe Stock (1) / Pixabay (6) / Privat (2) / WWE (1) / TheWB (1)

4 Dinge, die besonders im Winter Spaß bringen

in Town

on Screen

Tag der Youngster: Auf den Spuren der Profis Am 02. Februar dominiert der Profinachwuchs der SG die Flens-Arena. Zunächst empfängt die A-Jugend der SG Flensburg-Handewitt den Aufsteiger TSV Sieverstedt. Im Anschluss spielt das Junior-Team in Liga 3 gegen den DHK Flensburg. Beginn ist um 18 Uhr.

Royal Rumble: Die Road to WrestleMania beginnt Die “Road to WrestleMania” beginnt traditionell mit dem Royal Rumble. 30 Männer streiten darum WrestleMania zu headlinen und um den WWE Champion Titel anzutreten. Zu sehen ist das Spektakel in der Nacht vom 28. auf den 29.01. auf dem WWE Network und auf Sky.

Nachtwanderung Schon mal an einer Stadtführung durch Flensburg teilgenommen? Auf unterschiedlichen Touren gibt es viel wissenswertes über Flensburg als Rumstadt zu erfahren, das malerische Kapitänsviertel wird vorgestellt oder eine Nachtwanderung mit vielen Kuriositäten wird angeboten. Infos unter: flensburger-foerde.de

Bruderduell in “Tree Hill” Lust auf einen Serienmarathon? Dazu lädt die US-Dramaserie “One Tree Hill” (2003-2012) ein. In 9 Staffeln dreht sich alles um die Halbbrüder Lucas und Nathan Scott, die nur ihre Liebe zum Basketball verbindet. Als Lucas dazu ermutigt wird zu den “Tree Hill Ravens” zurückzukehren, eskaliert das Bruderduell erneut. Seite 5


Foto: Privat (2)

SPORT MIX

Sona erkämpft sich ihr Box-Diplom Der erste Boxkampf vor Publikum ist immer etwas ganz besonderes. Für Sona-Maria Sawo kam er bereits nach fünf Monaten Training beim DGF. In Sonderburg nahm sie im November an einem Diplomkampf teil. Nervös war sie, aber auch gut von ihrem Trainer Martin Erdmann vorbereitet. Als der Gong zur ersten Runde schlug, war sie voll konzentriert und konnte die besprochene Taktik hervorragend umsetzen. Dabei wurde sie von den Kampfrichtern genauesten unter die Lupe genommen. Auf die Schlagtechnik, die Verteidigung und auf die Beinarbeit kam es an, also auf die gesamte Boxtechnik. Am Ende zahlte sich ihre Motivation und der ganze Fleiß aus. Sie erreichte die notwendigen Punkte und erkämpfte sich so ihr erhofftes Diplom und darf von nun an auch in Dänemark an

Seite 6

Mach dich dreckig: Bei “Roter Stern Flensburg” wird jetzt Rugby gespielt Bei „Roter Stern Flensburg“ hat sich Ende November eine Rugbymannschaft gegründet. Diese trifft sich regelmäßig jeden Sonntag auf dem Sportplatz an der Käte Lassen Schule zum Training. Unter dem Motto „Mach Dich dreckig“ sucht der Verein Mitstreiter, die Lust auf diesen Sport haben und bei der Gründung einer Mannschaft für Flensburg dabei sein möchten. Ziel ist es noch 2018 an Turnieren in der olympischen 7er Variante teilzunehmen. Langfristig soll dann eine 15er-Mannschaft im Ligabetrieb etabliert werden. Infos in der Facebook-Gruppe oder via WhatsApp unter 0045 28560460.

offiziellen Wettkämpfen teilnehmen. In Deutschland gilt diese Regel nicht. Hier trainieren die Boxer mindestens sechs Monate und müssen ihren Trainern in Sparring-Einheiten beweisen, dass ihre Boxerischen Fähigkeiten und ihre konditionellen Voraussetzungen ausreichen, um an richtigen Wettkämpfen teilzunehmen. Ab Februar wird Sona auch in Deutschland in den Ring steigen und auch vor heimischen Publikum beweisen, dass sie nicht nur technisch hervorragend aufgestellt ist, sondern auch viel Power in ihren Armen hat. Weitere Informationen zum DGF Boxen und Veranstaltungstermine findet ihr unter www.dgf-boxen. de und auf Facebook.


GADGETS FÜRS JOGGING

1.

3.

2. 4.

5.

Fotos: Pixabay (1) / 1) KnuckleLights 2) FlipBelt 3) WetSleeve 4) TrendDeluxe24 5) ieGeek

J

oggen gehört zu den beliebtesten Sportarten der Deutschen. Auf diese Gadgets solltet ihr nicht verzichten. 1 Knuckle Lights

Die LED-Lichter werden direkt an den Fingerknöcheln getragen und sind natürlich gerade in der dunklen Jahreszeit ein super nützliches Gadget für jeden Jogger. 2 Laufgürtel FlipBelt Nicht selten verfügen Sport- und Laufhosen über keine Taschen, da kommt der FlipBelt Laufgürtel ins Spiel. Der flexible Gürtel bietet genug Platz für Schlüssel, Smartphone und andere wichtige Gegenstände. 3 Wetsleeve Vor allem für Langstreckenläufer und

an heißen Sommertagen geeignet. Wasserspeicher Wetsleeve wird Arm getragen und versorgt euch bis zu 350 Milliliter Wasser während Laufens.

Der am mit des

4 Schlauchtuch Gehört sicherlich bei vielen schon zum Standardrepertoire. Äußerst praktisch da es als Halstuch, Kopftuch, Sturmhaube, Haarband oder auch Armband eingesetzt werden kann. Dazu schützt es vor Kälte, Sonne, Wind und leichten Regen. 5 Sport-Armtasche Alternative zum Laufgürtel. Bietet Platz für das Smartphone und verhindert, dass ihr euer Smartphone in der schwitzigen Hand während der Jogging-Runde herumtragen müsst.

Seite 7


FLENSBURG UND UMGEBUNG

FUSSBALL

Kreisliga NW: Trainerkarussell dreht sich Das Trainerkarussell in der Kreisliga - NW hat mächtig Fahrt aufgenommen. Jörg Rapp hat trotz einer furiosen Hinrunde mit der zweiten Mannschaft des TSB Flensburg seinen Rücktritt erklärt. Ausschlaggebend war die Handhabung der zweiten Mannschaft innerhalb des Vereins. Rapp war dreieinhalb Jahre Trainer der zweiten Mannschaft beim TSB und führte die Mannschaft von der Kreisklasse B in die Kreisliga. Hier steht die Mannschaft nach einer starken Hinrunde auf dem fünften Tabellenplatz und hat noch alle Chancen im Aufstiegsrennen. Beim Ligakonkurrenten TSV Großsolt-Freienwill wird nach der Saison Mario Albrozeit (Foto), langjähriger Trainer des TSV Nord Harisslee, zusammen mit dem aktuellen Trainer Patrick Hagge ein TrainerDuo bilden. Seite 8

SC Weiche Flensburg 08 mit starker Hinrunde Die Oberlig-Mannschaft des SC Weiche Flensburg 08 kann auf eine starke Hinrunde in der Flens-Oberliga zurückblicken. Mit 33 Punkten aus 16 Spielen überwintert der SC auf dem 3. Tabellenplatz und hat noch alle Möglichkeiten im Rennen um die Meisterschaft. An der Tabellenspitze steht der NTSV Strand 08 gefolgt von der Reserve von Holstein Kiel, die Störche haben aber auch schon ein Spiel mehr ausgetragen. Das Aus von Torsten Böker nach dem vierten Spieltag, der ja immerhin drei Jahre die Geschicke der Flensburger als Chefcoach leitete, konnte die Mannschaft sehr gut wegstecken. Nachdem es unterschiedliche Auffas-

sungen über das Zusammenspiel zwischen erster und zweiter Mannschaft gab, wurde Böker Ende September von seinen Aufgaben entbunden. Sein Nachfolger wurde Thomas Seelinger, ehemaliger Bundesliga Profi und langjähriger Trainer des Regionalligisten Eintracht Norderstedt. Prunkstück der Mannschaft ist die Offensive, mit 52 geschossenen Toren stellt der SC den torgefährlichsten Angriff der Liga. Nicholas Holtze steht bei 12 Saisontreffern, Flemming Barth konnte schon 11 Tore erzielen und Sebastian Kiesbye kommt auf immerhin 7 Saisontore. Aber auch andere Offensivakteure wie Marcel Cornils oder

Leihgaben aus dem Regionalliga-Kader haben großen Anteil an der Offensivstärke des SC Weiche Flensburg 08 II. Nach der Winterpause warten auf die Mannschaft von Thomas Seelinger zum Start zunächst zwei machbare Aufgaben. Am 25.02.2018 trifft man auswärts zum Auftakt auf den TSV Wankendorf, eine Woche später empfängt man auf eigenen Platz den SV Frisia 03 Risum-Lindholm. Danach haben es die nächsten drei Spiele aber in sich, Inter Türkspor Kiel, die zweite Mannschaft von Holstein Kiel sowie der SV Eichede sind die Gegner des SC. Sie gehören zu den Spitzenteams der Flens-Oberliga.


IF Stjernen Flensborg: Damen katapultieren sich an die Spitze Mit 25 Punkten aus 10 Spielen hat sich die erste Frauenmannschaft von IF Stjernen in der Kreisliga Nord West auf den

Fotos: SPEEDPhotos.de (2) / Privat (1)

ersten Tabellenplatz katapultiert und hat schon ein fünf-Punkte-Polster auf den Tabellenzweiten, den TSV Rot-Weiß Niebüll, der sogar schon eine Partie mehr ausgetragen hat. Die Mannschaft von Trainer Björn Nielsen verpasste letztes Jahr in den Aufstiegsspielen den Sprung in die Verbandsliga nur hauchdünn. Die bisher einzige Niederlage resultiert aus der 0:2 Schlappe im Stadtderby gegen die erste Mannschaft des TSB Flensburg. Mit 10 Punkten aus 5 Spielen rangieren die Frauen des TSB aktuell im Mittelfeld der Tabelle, haben aber auch deutlich weniger Spiele als die Konkurrenz ausgetragen.


FUSSBALL

Nach der 2:3 Niederlage gegen IF Stjernen Flensborg am 04. November ist Ron Hansen die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben.

TSV Nord Harrislee sucht das rettende Ufer Dass der TSV Nord Harrislee in die Winterpause als Tabellenletzter der Verbandsliga Nord geht, damit hatte wohl vor der Saison niemand gerechnet. Nachdem man in der letzten Spielzeit eine gute Runde spielte und souverän den Klassenerhalt schaffte, galt der TSV zwar nicht als Titelkandidat, doch nicht wenige trauten der Mannschaft in der neuen Verbandsliga-Saison mit den vielen Aufsteigern eine gute Rolle zu. Mit fünf Niederlagen aus den ersten fünf Spielen erwischten die Mannen vom Holmberg jedoch einen klassischen Fehlstart, erst am 6. Spieltag holte man beim

Remis in Büsum den ersten Punkt. Am nächsten Spieltag klappte es dann auch mit dem ersten Dreier, Aufsteiger Slesvig IF wurde im Heimspiel mit 2:1 besiegt. Aber auch der erste Saisonsieg sorgte nicht für die Wende, die nächsten drei Spiele wurden allesamt verloren und so kam es, dass nach fünf Jahren Trainertätigkeit Mario Albrozeit seinen Rücktritt erklärte. Seitdem ist Co-Trainer Jan Sonnberg Interimscoach. Aber auch unter seiner Leitung wurden die ersten zwei Spiele verloren, Gegner waren jedoch auch die Spitzenteams aus Tellingstedt

und Satrup. Es folgten vier Punkte aus vier Spielen und somit ziert der TSV mit 8 Punkten aus 16 Spielen das Tabellenende. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt mittlerweile sieben Punkte. Am ersten Spieltag nach der Winterpause kommt es in Harrislee gleich zu einem ganz wichtigen “6-Punkte-Spiel”, am 24.02. empfängt der TSV den Tabellenvierzehnten, den SV Dörpum. Bei einem Sieg könnte Harrislee mit den Nordfriesen nach Punkten gleichziehen.

gültig bis 28.02.2018

auf alle Artikel ab einem Einkaufswert von 50 €* * nur auf nicht reduzierte Artikel

Seite 10


FC Angeln 02 und SC Weiche 08 im Meisterschaftskampf In der Oberliga Schleswig-Holstein der A-Junioren haben sich beide Vertreter aus dem Kreis Schleswig-Flensburg, der FC Angeln 02 und der SC Weiche Flensburg 08, in das Spitzenquartett der Liga gespielt. Die Mannschaft des FC Angeln 02 ist sogar noch ungeschlagen, sechs Siege und zwei Unentschieden stehen für die Mannschaft von Trainer Sascha Möller zu Buche. Gewinnt der FCA alle seine Nachholspiele winkt sogar die Tabellenspitze. Die A-Jugend Mannschaft des SC Weiche Flensburg 08 hat einen Punkt mehr auf der Habenseite, jedoch auch schon ein Spiel mehr als die Angeliter ausgetragen. Offensiv läuft es für den SC bisher

sehr zufriedenstellend, in neun Spielen konnte die Mannschaft von Trainer-Duo Peper und Jessen bereits 40 Tore erzielen. Damit stellen die Flensburger die beste Offensive der Liga. Martin Paustian Pitter mit 12 Saisontoren, Mirko Krüger mit acht und Jannik Feilner mit sieben Saiontreffern erzielten dabei Zweidrittel der Tore des SC Weiche Flensburg 08. Das direkte Aufeinandertreffen zwischen dem FCA und dem SC sollte am 16. September stattfinden, das Spiel wurde aber auf den 17.02. verschoben. So kommt es nach der Winterpause noch zu zwei Derbys zwischen den beiden Mannschaften, die mit Sicherheit äußerst spannende Angelegenheiten sein werden.

Fotos: SPEEDPhotos.de (1) / SC Weiche Flensburg 08 (1)

A-Jugend Oberliga


FLENSBURG UND UMGEBUNG

HANDBALL

Oberliga HH/SH: TSV Hürup voll im Soll In der starken Oberliga HH/SH spielen die Handballer des TSV Hürup bisher eine sehr gute Runde und liegen voll im Soll. Die junge Mannschaft von Coach Christian Luther sammelt konstant ihre Punkte und gewinnt ein Großteil ihrer Spiele gegen Mannschaften, die hinter dem TSV stehen. Geführt wird die Mannschaft von Kapitän und Leistungsträger Ove Jensen, der auch der Topscorer der Hüruper ist. Aber auch andere Akteure wie Mats Jensen oder Phillip Hinrichsen übernehmen im Angriffsspiel Verantwortung und tragen sich regelmäßig in die Torschützenliste ein. Seite 12

HSG Joerl-DE Vioel vs. Frankfurter HC am 09.12.2017: Lena Schulz (Nr.09, HSG Joerl DE Vioel) erzielt einen Treffer. Foto: SPEEDPhotos.de

HSG Jörl-DE Viöl “Firebirds” blasen zur Aufholjagd Für die DrittligaHandballerinnen der HSG Jörl-DE Viöl ist die aktuelle Spielzeit ein ganz schönes Auf und Ab, die Leistungen Konstant unkonstant. Der deutlichen Derbyniederlage am ersten Spieltag gegen den TSV Nord Harrislee folgte ein Auswärtssieg beim hochgehandelten Bundesliganachwuchs des Buxtehuder SV. Auch bei den nächsten Spielen schwankten die Leistungen der “Firebirds”

stark, auf einen Sieg folgte eine Niederlage und umgekehrt das selbe Spiel. Mitte Oktober stabilisierte sich die HSG und es folgte eine Serie von fünf ungeschlagenen Spielen, vier Siege wurden gefeiert, dazu ein Unentschieden gegen den starken TV Oyten. Ein Heimsieg war der Mannschaft von Thomas Blasczyk trotz aufsteigender Formkurve noch nicht gelungen, und so riss die starke Serie Anfang Dezember in ei-

gener Halle im Derby gegen die HG O-K-T. Eine Woche später wurde der “Heimfluch” dann doch noch gebrochen, gegen den Frankfurter HC, Aufstiegsaspirant und zu dem Zeitpunkt Tabellenführer, konnte die HSG einen 24:21 Heimsieg bejubeln. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten scheint es so, als hätte sich der Vize-Meister aus Viöl gefunden und bläst nun zur Aufholjagd.


Fotos: SPEEDPhotos.de (2) / DHK (1)

Freundschaftsspiel am 31. Januar

DHK freut sich auf Kiel Handballfans aufgepasst, am 31.01.2018 erwartet euch ein Leckerbissen in der Flensburger Idrætshalle. Der deutsche Rekordmeister und Rekordpokalsieger THW Kiel gibt seine Visitenkarte ab und trifft in einem Freundschaftsspiel auf den DHK Flensborg. Für die Drittliga-Handballer des DHK ist dieses Duell gegen die Weltklasse-Mannschaft der Kieler Zebras natürlich ein absolutes Highlight. Nur zwei Tage später steigt dann das nächste sportliche Spektakel für den DHK, beim “Tag der Youngster” trifft die Mannschaft von Trainer Torben Walluks in der Flens-Arena auf das Junior-Team der SG Flensburg-Handewitt und hat die Möglichkeit, sich für die Hinspiel-Niederlage in eigener Halle zu revanchieren.

Wir haben für den Kracher gegen Kiel noch 1x 2 Karten zu Schreibt uns bis zum verlosen. Beantwortet dazu 17.01. an: folgende Frage: In welcher Liga spielt der DHK? gewinn@tnssports.de


LK Weiche

Leichtathletikboom in Flensburg nicht zu stoppen Das Angebot und die Mitgliederzahlen der Flensburger Leichtathleten wächst immer weiter. So ist der LK Weiche als größter Verein der LG mit einem Zuwachs von knapp 10 Prozent auf 330 Mitglieder ins neue Jahr gestartet. Neben der stark wachsenden Läufergruppe aus Jugendlichen, und der großen Schüler- und Jugendgruppe im Mehrkampf, Sprint- und Sprung gibt es nun auch eine reine Wurfgruppe. Für Interessierte gibt es neben den klassischen Wurfdisziplinen wie Speerwurf, Diskus und Kugelstoß nun auch endlich Hammerwurf beim LK Weiche. Die Gruppe sucht weiterhin motivierte 13-15-jährige, die gerne einmal Hammerwerfen kennenlernen möchten. Aber auch die beiden Kindergruppen und die Gruppe im Holländerhof des LK Weiche wachsen weiter, sogar jetzt in der Hallensaison. Somit ist für jedes Alter ein buntes Angebot vorhanden. Die LG-Athleten gehören in allen Altersklassen auf Landesebene zu den erfolgreichsten Sportlern, sammelten fünf Medaillen bei deutschen Meisterschaften, gewannen 31 Landesmeistertitel und stellten 42x die Jahresbestleistung quer durch alle Disziplinen auf. Das Team sucht aber weiterhin inSeite 14

teressierte Sportbegeisterte, die sich frei nach dem Motto „höher, schneller, weiter“ gerne Herausforderungen stellen. In diesem Jahr gibt es in Flensburg gleich mehrere große Leichtathletikevents: Die Landesmeisterschaft der Männer- und Frauenklasse, die Landesmeisterschaft der Seniorenklassen und im Rahmen des „Flensburg liebt dich“-Marathons auch die Landesmeisterschaft im Marathon. Zudem findet der Verbandstag des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletikverbandes in der Fördestadt statt. Das schöne an der Sportart Leichtathletik: Für jeden gibt es eine entsprechende Disziplin. Mehr Infos unter www.lk-weiche.de


Fotos: Privat

STARKE GEMEINSCHAFT www.sbv-flensburg.de


SPORT PIX VON SPEEDPHOTOS.DE

BILDER DES MONATS

HSG Jörl DE Viöl

SPEEDPhotos.de ist jedes Wochenende in der Welt des Sports unterwegs und präsentier hier die besten Bilder der letzten Monate. In dieser Ausgabe mit Bildern von Oktober, November und Dezember .

Ballbehauptung zeigt Lena Schulz (HSG Jörl DE Viöl, #09). Im Spiel gegen SV Wattenbek in der 3. Liga behauptet sie den Ball gegen gleich drei Gegenspielerinnen.

DJK Flensurg

Filigranen Fußball gibt es auch in der Kreisliga A zu sehen. Zum Beispiel den Fallrückzieher von Patrick Kühn (Nr.16, DJK Flensburg) am 12. Spieltag im Spiel gegen PSV Flensburg Ende Oktober.

Winter Wrestling Husum

Kampf um den S.H.O.W. ChampionTitel mit Leon van Gasteren (NLD), Damon Brix (AUT), Ahmed Chaer (Berlin), Orlando Silver (MEX) im Dezember 2017 in Husum. SC Weiche Flensburg 08 II

Seite 16

TSB Fördenixen


weitere Bilder unter: www.SPEEDPhotos.de

Sensationelle Flugeinlagen der Fördenixen bei den 61.Deutschen Meisterschaften im Campusbad. Hier (von links): Finja Becker, Iris Zeppenfeld, Sinja Weychardt und in der Luft Wiebke Jeske.

Noch eine Flugeinlage. Im Drittliga-Derby gegen die Zweite der SG FlensburgHandewitt, liegt Malte Jessen (Nr.05, DHK Flensborg) quer in der Luft und erzielt einen Treffer für sein Team. DHK Flensborg

Tolle Geste. Im OberligaSpiel zwischen SC Weiche Flensburg 08 II und TSV Friedrichsberg-Busdorf widmen die Weicher Spieler das 1:0 ihrem verletzten Mitspieler Flemming Barth

Noch mehr Bilder? SPEEDPhotos.de präsentiert euch auch in unserer nächsten Ausgabe wieder die besten Fotos des Sports. Übrigens: Ihr könnt SPEEDPhotos auch für euren Verein buchen. Seite 17


Titel Story

Tarek Malz lebt seinen Fußball-Traum: 2016 entschied er sich für ein Studium in den USA, um dort in der NCAA College Liga auf professionellen Niveau spielen zu können. Wir haben mit Tarek gesprochen, der uns ausführlich von seinem Weg vom FC Angeln 02 ans Newberry College in South Carolina berichtet hat und über sein Leben in den USA.

Vom FC Angeln

in die USA Als die deutsche Nationalmannschaft 2002 in Südkorea und Japan um die Weltmeisterschaft kämpfte began auch die Fußballkarriere von Tarek Malz. Von der F-Jugend durchlief er bis zur D-Jugend alle Mannschaften des TSV Nordmark Satrup (später SG Satrup-Großsolt) und empfahl sich durch gute Leistungen für die Kreisauswahl Flensburg. Nach seinem letzten D-Jugend Jahr entschied er sich für einen Wechsel zum FC Angeln 02 und für das Abenteuer Schleswig-Holstein Liga. Diesen Wechsel sollte Tarek nicht bereuen und so kann er heute auf erfolgreiche Jahre in der höchsten Jugendspielklasse Schleswig-Holsteins zurückblicken. Seite 18

Nach dem erfolgreich abgeschlossen Abitur im Sommer 2014 stellte sich die Frage, welcher Schritt folgt nun? “Für mich war klar, dass ich zum einem studieren und zum anderen weiterhin Fußball auf hohem Niveau spielen wollte. Dies ist in Deutschland nur schwer machbar”, beschreibt Tarek die damalige Problematik. Letztendlich war es einer seiner Teamkollegen, der dieses Problem lösen konnte. Tom Karshüning, damaliger Spieler des FC Angeln 02 (aktuell Hawaii Pazific University) befand sich im Bewerbungsprozess um ein Fußballstipendium an einem amerikanischen College. Tarek wollte es ihm gleichtun und ebenfalls in die USA um an einem College zu studieren, und Fußball unter professionellen Bedingungen zu


und 25 Angebote verschiedener Colleges lagen auf dem Tisch. Zum Teil sehr interessante, so bekundenden beispielsweise Colleges aus Los Angeles, Manhatten und Palm Beach (Florida) starkes Interesse. Am Ende entschied sich Tarek für das Newberry College in South Carolina. Deren Trainer Bryce Cooper hatte in vielen Skype-Gesprächen Überzeugungsarbeit geleistet und seine konkreten Vorstellungen seiner Spielphilosophie vermittelt. Dazu ist es in Newberry das ganze Jahr über sonnig und die Temperaturen fallen nie unter 20 Grad Celsius. Das College zählt zu den Besten im Süden der USA und bietet Platz für 1200 Studierende, circa 30 von ihnen kommen wie Tarek nicht aus den USA. Dazu spielt der Sport am Newberry College eine große Rolle, ungefähr 65 % der Studenten und Studentinnen üben neben dem Studium noch eine Sportart für eines der unzähligen College-Teams aus. Auf dem Campus befinden sich neben den Studentenwohnheimen die vielen Universitätsgebäuden sowie die Stadien und Sporthallen. So lässt sich problemlos spontan ein Footballoder Basketballspiel verfolgen.

Unter diesen Auswahlkriterien schrieb Tarek um die 300 E-Mails an die Colleges und tauschte sich tagtäglich mit Verantwortlichen aus, meist mit den Cheftrainern. Mitte März 2016 hatte sich die Spreu vom Weizen getrennt

Tarek überzeugte seine Trainer auf Anhieb. Von Anfang an hatte er sich einen Stammplatz erarbeitet und stand bei jedem Spiel in der Startelf.

Newberry selbst ist eine 10.000 Einwohnerstadt mit mit einer sehenswerten Altstadt erzählt Tarek. Sehenswürdigkeiten sind nicht wirklich vorhanden, aber dies ist auch

Fotos: Privat

spielen. Da der Bewerbungsprozess äußerst komplex ist gibt es eine Vielzahl von Agenturen und Agenten die den College-Interessenten unter die Arme greifen und bei der Bewerbung helfen. Tarek arbeitete zunächst mit einem schottischen Agenten einer Agentur zusammen, war mit seiner Arbeit jedoch unzufrieden und nahm die Sache schlussendlich selber in die Hand. Da die Coaches der Colleges die möglichen neuen Spieler natürlich nicht live vor Ort beobachten können, ist ein HighlightVideo von Spielen und Trainingseinheit essentiell. Dazu kommt eine Menge Papierkram für die Bewerbungen, Zeugnisse müssen ins englische übersetzt werden, ein Medizincheck wird verlangt, Lebensläufe über die schulische und fußballerische Laufbahn sind notwendig, und zwei große Englisch-Tests (SAT und TOEFL) müssen für die Zulassung an einem College erfolgreich bestanden werden. Nachdem Tarek all dies gemeistert hatte fing er im Januar 2016 an, sich an einer Vielzahl von amerikanische Universitäten zu bewerben. Bei der Wahl der Universitäten waren für ihn mehrere Aspekte entscheidend, zu einem das Klima. “Wenn ich aus Deutschland weggehe, dann möchte ich unbedingt ein wärmeres Klima”, sagte sich Tarek damals. Auch die College Liga war von Bedeutung, das Ziel war die höchste amerikanische College Liga, die NCAA. Dazu spielte der mögliche neue Trainer eine Rolle. Ein Trainer der bei guten Leistungen auf ihn setzt und eine ähnliche Spielphilosophie verfolgt, war Tarek bei der Wahl des passenden College wichtig. Und zu guter letzt natürlich der akademische Aspekt, neben dem Sport musste das College natürlich auch einen Studiengang anbieten, der für Tarek von Interesse sein könnte.

Seite 19


ben Stunde kann Tarek seinen Abend frei gestalten. “Ich achtete dann darauf meine Uni-Sachen zu erledigen und gegen 19:30 Uhr nochmal ins Fitnessstudio zu gehen”, berichtet Tarek. Es wird dann meist nochmal etwas kleines gegessen und in der Regel endet für Tarek der Tag gegen 22:00 Uhr.

kein großes Problem, da größere Städte wie Columbia, Greenville, Charleston oder auch Charlotte mit dem Auto schnell zu erreichen sind.

Fotos: Privat

Tarek hat sich am Newberry College für einen Doppelstudiengang bestehend aus Sport Management und Business entschieden, dadurch musste er sich für ein paar Klassen mehr einschreiben. Da “Student-Athleten” jedoch eine bestimmte Anzahl an Stunden in der Woche in den Vorlesungen und Klassen nicht überschreiten dürfen, müssen einige Stunden in die Sommerferien gelegt werden. Ein normaler Tag innerhalb der Saison, also im Herbstsemester, beginnt für Tarek um 7:00 Uhr. Er trifft sich dann mit seinen Teamkollegen zum gemeinsamen auslaufen und dehnen in einer der Sporthallen. Danach folgen noch Körpergewichtsübungen. Um viertel vor Acht geht es dann für die Mannschaft zum gemeinsamen Frühstück in die Cafeteria. Nach einer Viertelstunde beginnt dann um 8:00 Uhr für Tarek die erste Stunde mit dem Fach Sport Psychologie. Von 9:25 Uhr bis 10:40 Uhr geht es weiter mit Sport Management. Anschließend geht es zunächst einmal zurück in die Cafeteria für einen kleinen Snack. Danach steht noch “Business Law” bis 13:00 Uhr auf dem Programm. Eine Viertelstunde später trifft sich der Großteil des Teams zum gemeinsamen Mittagessen in der Cafeteria. Bis 15:00 Uhr hat man dann Zeit, sich um Hausaufgaben oder bevorstehende Tests und Klausuren zu kümmern. Dann trifft sich Tarek mit seinen Mannschaftskollegen in ihrer Kabine auf dem Campus und von 15:30 Uhr bis 17:00 findet auf dem Platz das Training statt. Vor Spieltagen kommt nach dem Training noch eine halbstündige Videoanalyse hinzu. Gegen 17:30 Uhr geht es dann zum Abendessen und nach einer guten hal-

Seite 20

Trainiert wird vier mal pro Woche. Dazu kommen noch zwei Krafttrainingseinheiten sowie zwei Videoanalysen. Im Zeitraum von Anfang September bis Ende Oktober werden 18 Spiele ausgetragen, dass sind zwei Spiele pro Woche und dementsprechend sehr kraftraubend. “Daher sind die kurzen Regenerations-Phasen zwischen den Spielen umso wichtiger”, erzählt uns Tarek. Auch die professionelle medizinische Arbeit der Physiotherapeuten ist für die gesamte Mannschaft von hoher Bedeutung. Obwohl der Terminplan von Fußball sehr zeitintensiv ist und einiges abverlangt darf die Universität nicht zu kurz kommen, denn es gibt eine ganz einfache Regel an den Colleges: Wer einen bestimmten Notendurchschnitt nicht vorweisen kann, verliert seine Spielberechtigung! “Meine Freizeit komm teilweise schon sehr kurz, nichtsdestotrotz ist es natürlich großartig, Fußball unter solch professionellen Bedingungen zu spielen”, fasst Tarek das Zusammenspiel zwischen Studium und Sport zusammen. Ein 20 Quadratmeter Zimmer in einem der Studentenwohnheime teilt sich Tarek mit einem Teamkollegen aus Equador. Er erzählt, dass das Zimmer sehr spartanisch eingerichtet ist und nur zwei Betten, zwei Schreibtische, zwei kleine Schränke sowie ein großer Wandschrank in dem Zimmer


Platz finden. “Dies ist aber auch nicht weiter tragisch, da man eigentlich eh nur zum Lernen und Ausruhen in seinem Zimmer ist”, erwidert Tarek. Dadurch das viele seiner besten Freunde und Mitspieler quasi direkt nebenan wohnen, trifft man sich häufig auf eine Runde FIFA oder schaut zusammen internationalen Fußball. Aber auch durch die täglichen gemeinsamen Mahlzeiten und die vielen Trainingseinheiten verbringt Tarek viel Zeit mit seinen Mannschaftskameraden und man hilft sich auch bei Problemen. Neben all dem versucht Tarek natürlich auch den Kontakt nach Deutschland zu seiner Familie und seinen Freunden zu halten, dies ist bei einer Zeitverschiebung von +6 Stunden gar nicht so einfach. Das Newberry College spielt in der prestigeträchtigen NCAA College Liga, die in drei Divisionen unterteilt ist. Die einzelnen Divisionen werden wiederum nochmals in Conferences unterteilt. Tarek trifft mit seinem Team in der South Atlantic Conference (SAC) an. In der Meisterschaft hat man dann 10 Saisonspiele und ein paar Non-Conference Spiele gegen Teams aus anderen Conferences, diese werden aber nicht gewertet. Die ersten acht Teams kommen am Ende der Saison in die Conference Play-offs. Der Gewinner dieser Runde spielt zwei weitere Play-off Runden bevor es zum ConferenceFinal kommt. Gewinnt man das Conference-Final winkt jeden Spieler nicht nur ein Ring (vergleichbar mit dem berühmten SuperBowl Ring), sondern man misst sich ebenfalls in einem Play-off System mit den besten Teams des Landes um den National Champion auszuspielen. In seinem ersten Jahr am Newberry College war Tarek nicht spielberechtigt da sein Agent ihm falsche Informationen zu seiner Spielberechtigung gegeben hatte. In seinem zweiten College-Jahr war es deswegen die erste richtige Saison, die er als Spieler bestreiten durfte. Tarek, der im defensiven Mittelfeld zuhause ist, war auf Anhieb Stammspieler, stand in jedem Spiel in der Startelf und sammelte mit seinem Torwart die meisten Spielminuten des Teams. Als erstes Fußballteam des Newberry College wurde die erste Play-off Runde erreicht und damit schrieb das Team Geschichte. “Allerdings ist uns klar, dass wir vom Potenzial noch mehr erreichen hätten können”, blickt Tarek nichtsdestotrotz auch ein Stück weit kritisch auf die vergangene Saison zurück. Das Studium lief auch sehr gut, in allen Kursen konnte Tarek gute Noten sammeln und somit muss er sich keine Sorgen um seine Spielberechtigung machen. Die größte Erfahrung ist die Sprache, erklärt Tarek auf die Frage, welche Erfahrungen er schon in den

USA gesammelt habe. Mit Professoren, Trainern und Mitspielern wird ausschließlich auf Englisch kommuniziert und dies war gerade zum Anfang natürlich ungewohnt und eine Herausforderung. Auch auf dem Fußballplatz, denn fußballspezifische Kommandos für Mitspieler wurden natürlich nicht im Schulenglisch unterrichtet. Hilfe leistete hierbei eine Vokabelliste des Trainers und mittlerweile kommuniziert Tarek auf und neben dem Platz wie selbstverständlich in Englisch.

Fragt man Tarek nach den Unterschieden im Fußball zwischen den USA und Deutschland fällt zuerst der Begriff Taktik. “In Deutschland werden die Spieler deutlich mehr taktisch geschult, in den USA steht oftmals mehr die Physis im Vordergrund”, stellt Tarek klar. Weiter vermisst Tarek etwas die spezielle Atmosphäre beim Fußball und nennt als Beispiel, dass sich in den USA weniger Zuschauer über den Schiedsrichter aufregen oder dass gegnerische Fans nicht versuchen, die anderen Mannschaften mit Sprüchen aus der Reserve zu locken. Da jetzt erstmal Ferien sind ist Tarek in Deutschland und hat auch hier die Weihnachtsfeiertage verbracht. Ganz ohne Sport geht es aber auch hier nicht. Der Coach hat ihm einen Trainingsplan mitgegeben und wenn die Ferien vorbei sind, wird mit einem Fitnesstest überprüft, ob der Trainingsplan auch eingehalten wurde. Da die Fußballsaison nur im Herbst ist, werden im Frühjahr-Semester keine Pflichtspiele absolviert. Dies tut dem Pensum aber keinen Abbruch, es wird fünf mal pro Woche trainiert, drei Krafttrainingseinheiten und zwei Schnelligkeitseinheiten. Dazu kommen dann noch sechs Testspiele. “Nur weil man keine Saison hat, heißt das nicht, dass man sich ausruhen kann”, erklärt Tarek mit einem Lachen. Seite 21


Svea Lundelius, TSV Nord-Harrislee “Nordfrauen” Mein schönstes Erlebnis war der HVSH Pokalsieg im März 2016. Als Underdog und mit einer sehr jungen Mannschaft konnten wir uns durch großartige Leistungen ins Final Four spielen. In eigener Halle durften wir das Final Four ausrichten und konnten vor ausverkaufter Kulisse unser Leistungsniveau nochmals steigern, was dazu führte, dass wir das spannende Finalspiel für uns entschieden. Ein großes Erlebnis für den Verein, unsere Mannschaft und nicht zuletzt für mich selbst. Ein weiteres tolles Ereignis hatte ich als Trainerin der weiblichen Jugend D der HSG Handewitt/ Nord Harrislee in der vergangenen Saison 2016/2017. Wir hatten uns in der Vorrunde für das Final Four der Landesmeisterschaft in Henstedt-Ulzburg qualifiziert und gingen am Ende als Landesmeister aus der Halle. Das war für die Mädchen und mich eine riesige Bestätigung für die gemeinsame Arbeit.

Henrik Johnsen, FC Wiesharde Es war der 15.04.17 und wir spielten auswärts bei Langenhorn. Ein wichtiges Spiel für uns im Kampf um den Klassenerhalt. Beim Stand von 3-1 für uns wurde ich das erste mal nach meinem Kreuzbandriss eingewechselt in der 90. Minuten. Wir eroberten den Ball, ein Mitspieler lief links und spielte den Ball quer, ich traf den Ball gut und vom Innenpfosten sprang der Ball ins Tor. Der Jubel war riesengroß, da das gesamte Team sich für mich mitfreute. Genauso werde ich hoffentlich auch nach meiner erneuten Verletzung in diesem Jahr wieder zurückkommen. Vertraute Gesichter entdecken. Wir stellen in jeder Ausgabe Sportler aus Flensburg und Umgebung vor, indem sie uns von ihren schönsten Sporterlebnissen berichten. Wenn ihr auch dabei sein wollt, dann schreibt uns an redaktion@tnssports.de Seite 22

Foto: Privat

Lilith Schwedler, TSB Fördenixen Mein tollstes Sporterlebnis waren die Deutschen Meisterschaften im Synchronschwimmen im November 2017 hier bei uns in Flensburg. Es war wirklich etwas Besonderes in der eigenen Halle vor so vielen Menschen, die man zum Teil gut kennt, zu schwimmen. Als wir vom TSB dann auch noch zum 16. mal in Folge in der freien Kombination gewonnen haben, war das wirklich besonders. Ich bin zwar im letzten Jahr auch schon in Berlin in der Kombination mitgeschwommen, aber dieses Jahr war es nochmal etwas anderes. Ich war vor dem Start sehr aufgeregt, da sehr viele Zuschauer im CampusBad waren und nur uns angefeuert haben. Die Atmosphäre in der Schwimmhalle war deshalb wirklich fantastisch. Dieses Jahr waren auch viel mehr Leute als Fan dabei, als im letzten Jahr in Berlin. Gerade dadurch wurde es auch so ein schönes Erlebnis, dass wir gewonnen haben. Nach der Siegerehrung sind wir dann alle mit unseren Trainern ins Wasser gesprungen. Das war mein tollstes Sporterlebnis, dass ich bis jetzt erleben durfte.


NFL SuperBowl

FUN FACTS

ONLY IN AMERICA Jedes Jahr zum SuperBowl dreht Amerika durch. Wir haben hier zwei lustige Fakten zum Sportevent des Jahres für euch herausgesucht.

TOILETTENPAUSE ZUR HALF TIME

FootballFieber zum

SuperBowl Es ist das Sportereignis des Jahres. Am 4. Februar 2018 findet zum 52. Mal der Super Bowl in Amerika statt. Das Endspiel der National Football League (NFL) wird in diesem Jahr im U.S. Bank Stadium in Minneapolis, Minnesota ausgetragen. In der Halftime-Show wird Justin Timberlake auftreten, der 2004 zusammen mit Janet Jackson Teil des “Nipplegate”-Skandals wurde. Seitdem wird der Super Bowl um einige Sekunden zeitversetzt in die Welt übertragen. Auch in Deutschland fand in den vergangenen Jahren die NFL und speziell der Super Bowl immer mehr Fans, auch Dank der optimalen TV-Präsenz durch “Ran” auf ProSieben/Sat.1.

Der Weg zum Super Bowl

Beim SuperBowl wird viel Bier getrunken. Verpassen möchte man aber keine Sekunde vom Spiel. So gehen rund 90 Millionen Amerikaner während der Halftime-Show gleichzeitig aufs Klo.

KRANKMELDUNGS REKORDE

Am Tag nach der Megashow herrscht die “SuperBowlitis”. Die Krankmeldungen am Montag nach dem SuperBowl sind 6% höher als an gewöhnlichen Montagen. Dazu werden 20% mehr Kopfschmerztabletten verkauft. Seite 24

Für Neueinsteiger ist der Einstieg in die NFL und die damit verbundenen Regeln nicht immer ganz einfach zu verstehen. Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass es zwei Divisionen gibt, die AFC und die NFC, beide jeweils nochmals in vier Divisionen unterteilt. Insgesamt kämpfen 32 Teams um den Einzug in die Playoffs. 16 Spiele absolviert jedes Team bis dahin. Die vier Champions ihrer Division sind für die Playoffs gesetzt. Hinzu kommen zwei weitere Teams mit der besten Bilanz aus der regulären Saison. Bleiben also je sechs Teams in AFC und NFC übrig. Diese ziehen in die sogenannten “Wild Card Games” - im Fußball wäre es das Achtelfinale. Allerdings haben hier die beiden besten Teams ein Freilos. Sie werden erst wieder in der Divisional Round aktiv. Wer hier überlebt zieht


Fotos: Pixabay (2) / Adobe Stock (1) / Privat (1)

ins Halbfinale ein - den AFC und NFC Championships. Die Divisions-Sieger treffen dann im Super Bowl aufeinander.

Die Sealords: Football aktiv in Flensburg spielen und erleben

2017 unterlagen die Atlanta Falcons im Endspiel den New England Patriots mit Quarterback-Superstar Tom Brady, der zum fünften Mal den Super Bowl gewann, ebenso wie sein Trainer Bill Belichick. Rekord. Die Patriots könnten 2018 zum zehnten Mal das Endspiel der NFL erreichen und ihren Rekord weiter ausbauen. Fünf Mal gingen sie bisher als Sieger vom Feld.

Wer Lust auf Football hat, der kann auch in Flensburg Live-Spiele verfolgen oder sogar selbst Teil eines Teams werden. Die Flensburg Sealords freuen sich immer über neue Zuschauer und Mitglieder. Für die Sealords, die sich Anfang des Jahres vom TSB verabschiedeten und zum PSV Flensburg wechselten, verlief die Saison in der Oberliga Nord ziemlich durchwachsen. Duch den Zusammen-


Fotos: Privat

schluss mit den North Eastern Emmets hatte man einen breiten Kader, galt aber als klarer Underdog. Auch die Hamburg Blue Devils und Kiel Baltic Hurricanes II hatten die Flensburger mit Sicherheit falsch eingeschätzt. Zwar holte man gegen diese Teams keine Punkte, präsentierte sich aber als starker Gegner. Einen klaren Sealords Sieg gab es hingegen gegen die Hamburg Heats. Das Team wuchs in dieser Zeit zu einer eingeschworenen Einheit zusammen und so steuerten auch die zahlreichen Verletzten ihren Anteil an der Stärke der Sealoards bei. Bemerkbar machte sich dies auch beim letzten Saisonspiel gegen die Hamburg Black Swans. Wurde das Hinspiel noch deutlich mit 20:0 verloren, erkämpften sich die Flensburger im Rückspiel nach harten Kampf und in letzter Sekunde duch einen geblockten Fieldgoal den verdienten Sieg. Dementsprechend heiß ist das Team bereits auf die neue Saison, die vermutlich im April oder Mai starten wird. Ziel der Sealords ist die Teilnahme an

den Playoffs und die damit verbundene Chance in die Regionalliga aufzusteigen. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Ins Training wurde ganz nach amerikanischen Vorbild mit einem Combine gestartet. Hier schauen die Trainer, auf welchem Stand die Spieler sind, woran noch gefeilt werden muss und wie sie sich entwickelt haben. Dazu gehört der 40 Yard Dash, Highjumps und Benchpress. Trainiert wird zweimal die Woche auf dem PSV Platz beziehungsweise in der Halle. Auch jüngere Football-Fans können einsteigen. So gibt es auch eine aktive B-Jugend (13 bis 16 Jahre), die sich ebenfalls zwei Mal die Woche zum Training trifft. Ältere Spieler (17-19 Jahre) trainieren aktuell bei der B-Jugend oder bei den Herren mit. Wer Lust auf ein Probetraining hat, der kann sich beim PSV melden. Für das Außentraining empfehlen die Sealords lange Sportkleidung und Schuhe mit Stollen (die nicht geschraubt werden dürfen), für die Halle dementsprechend Hallenkleidung. Übrigens: In diesem Jahr soll eine eigene Cheerleading-Gruppe gegründet werden. Das erste Tryout hierfür fand bereits Ende Dezember statt. Falls ihr jetzt Lust auf Football in Flensburg bekommen habt, dann bekommt ihr weitere Infos per Mail an info@sealords.de oder auf www.sealords.de

50 PS / 3168 cm3 Motor 12V / 12R Gänge Kabine mit Klima Druckluftbremsanlage 2 Jahre Gewährleistung Diverse Anbaugeräte auf Anfrage: Frontlader Frontzapfwelle Schneeschild Mähwerk

Kehrbesen Anhänger etc.

Ab 19.599 Euro inkl. MwSt.

Jetzt LOVOL entdecken bei

Stotz Agrartechnik GmbH

Weitere Informationen finden Sie auf stotz.lovol-partner.com


20. Auflage des team cup in der Fördehalle

Ehemaliger PSV-Ligacup feiert Jubiläum Die Fußballer befinden sich in ihrer wohlverdienten Winterpause. Zumindest unter freiem Himmel ruht der Spielbetrieb in allen Leistungsklassen. In dieser Zeit ist der berühmte „Budenzauber“ bei den Aktiven und Fans der kickenden Zunft sehr beliebt und lockt viele Zuschauer in die Sportarenen. Dabei stellt der team cup des PSV Flensburg die langjährigste und somit kultigste Veranstaltung dieser Art im ganz hohen Norden Deutschlands. Denn bereits 1999 wurde das Turnier als PSV-Ligacup aus der Taufe gehoben. Somit feierte der Verein von der Westerallee zu Beginn des Jahres (7. Januar) Jubiläum, denn in der Flensburger Fördehalle stieg die 20. Auflage des team cup. Seitdem hat sich einiges geändert. Gestartet wurde mit acht Mannschaften und der erste Champion hieß FC Blau-Weiß Friedrichstadt. Der Club aus Nordfriesland spiegelt wohl wie kein anderer Verein die Veränderungen des Fußballs und des team cup im nördlichsten Bundesland wieder. Denn 1982 war Friedrichstadt Schleswig-Holsteinischer Landesmeister, 1986 Landespokalsieger und somit Teilnehmer am DFB-Pokal. Als Bezirksoberligist gewannen die Grachtenstädter 1999 dann den PSV-Ligacup. Inzwischen heißt der ehemalige Vorzeigeclub SG Friedrichstadt-SeethDrage. Auch der Rekordchampion Flensburg 08 ist seit der aktuellen Saison 2017/18 Mitglied eines Fusionsclubs. Nach sechs Titeln in der Fördehalle, folgte im vergangenen Sommer der Zusammenschluss mit dem ETSV Weiche Flensburg. Die Eisenbahner triumphierten 2002 und 2013 in der Fördehalle. Gemeinsam als SC Weiche Flensburg 08, soll der Traum vom 3. Liga Aufstieg und der Teilnahme am DFB-Pokal erfüllt werden. Der PSV Flensburg schafft es auch immer wieder,

seinem Turnier internationales Flair zu verleihen, das stets mindestens eine Mannschaft aus Dänemark in der Fördehalle zu Gast ist. Mit SUB Sonderborg (2001) und AC Horsens II (2010) gab es sogar zwei Titelträger. Andere Clubs aus dem skandinavischen Nachbarland schrammten nur knapp am Turniersieg vorbei, wie der FC Sydvest 05 als „Vize“ im Januar 2017. Zudem hat der team cup, der bis 2010 auch als tecis cup fungierte, immer weitere Fußball-Größen und somit Traditionsvereine aus Schleswig-Holstein an jedem ersten Sonntag eines neuen Jahres zu Gast. So war das Aushängeschild von der Schwale, der VfR Neumünster, lange Jahre Stammgast und stand drei Mal im Finale. 2009 errang der ehemalige Schleswig-Holsteinische Landesmeister, Landespokalsieger und DFB-Pokal Teilnehmer den Turniersieg. Zwei Triumphe feierte die U 23-Vertretung des Zweitbundesligisten KSV Holstein Kiel. 2006 und 2007 waren die „Jungstörche“ die Überflieger. Flensburgs ältester Sportverein und dreimaliger Sieger (2003, 2014, 2017) TSB Flensburg, gehört ebenso zum Teilnehmerfeld, das 2008 von der Flensburger U 21-Auswahl bereichert wurde und die gleich den Turniersieg einheimste. Auch benachbarte Spitzenclubs aus der Region Nordfriesland und Schleswig haben ein Teilnahme-Abo an der Traditionsveranstaltung des PSV Flensburger. Der TSV Kropp gewann 2005 den begehrten Titel. Dauergäste sind dabei Schleswig 06 und die Husumer SV. Der team cup ist dadurch über zwei Jahrzehnte zum bedeutendsten Hallenfußballturnier im hohen Norden Deutschlands geworden. Seite 27


TERMINE JANUAR / FEBRUAR / MÄRZ 2018

In jeder Ausgabe präsentieren wir euch unseren Sport-Veranstaltungskalender. Schickt uns auch eure Termine an: termine@tnssports.de HIGHLIGHT IM FEBRUAR

FR 12.01.2018 17:30

Volkswagen Cup - U19 Turnier (Fördehalle)

SA 13.01.2018 10:00

Volkswagen Cup - U15 Turnier

15:00

FL-Adelby - Rönnau / Kieler TV 2 (Verbandsliga-Frauen)

17:00

TSV Nord Harrislee - HSG Jörl DE Viöl (3. Damen-Bundesliga)

SO 14.01.2018

4. FEBRUAR Jugend-Hallenkreismeisterschaft: Fördehalle Am 04. Februar ist die Fördehalle Flensburg wieder fest in der Hand der Fußball-Jugend. Bei den Hallenkreismeisterschaften spielt zunächst ab 9 Uhr die C-Jugend. Im Anschluss folgt ab 13 Uhr die B-Jugend, bevor ab 17 Uhr die A-Jugend den Turniertag in der Fördehalle abschließt.

10:00

Volkswagen Cup - U17 Turnier

10:00

Hallensportfest LK Weiche (Hannah-Arendt-Schule Flensburg)

SA 03.02.2018

14:30

Sparda-Bank-Cup (Flens-Arena)

14:00

SA 20.01.2018 11:00

Zabihullah-Hakimi-Cup 2018 (Fördehalle)

18:00 TSB Flensburg - TSV Klausdorf (1. Herren) SO 04.02.2018

16:00

KSJ Flensburg - TSV Glücksburg 09 (Fridtjof-Nansen Schule)

9:00

Hallenkreismeisterschaft: CJugend (Fördehalle)

16:00

TSV Glücksburg 09 - TSV Erfde (M-KOL)

13:00

Hallenkreismeisterschaft: BJugend (Fördehalle)

17:00

DHK Flensborg - VfL Potsdam (3. Bundesliga)

17:00

Hallenkreismeisterschaft: AJugend (Fördehalle)

18:00

TSB Flensburg - BBC Rendsburg II (1. Herren)

SA 10.02.2018

SA 27.01.2018 16:00

IF Stjernen - TSV Glücksburg 09 (M-KOL)

FR 02.02.2018 20:30

SG Flensburg Handewitt II - DHK Flensborg (3. Bundesliga)

13:30

SC Weiche Flensburg 08 - Hamburger SV II (Regionalliga)

17:00

TSV Nord Harrislee – Frankfurter HC (3. Damen-Bundesliga)

17:00

DHK Flensborg - Oranienburger HC (3. Bundesliga)

SO 11.02.2018 17:00

Seite 28

TSV Nord Harrislee – TSV Glücksburg 09 (Holmberghalle)

SG Flensburg Handewitt II - VFL Fredenbeck (3. Bundesliga)


18:00

TSB Flensburg - TSV Husum (1. Herren)

18:30

19:00

SG Flensburg Handewitt - PGE Vive Kielce (Bundesliga)

SA 03.03.2018 14:00

SC Weiche Flensburg 08 III – TSV Rot-Weiß Niebüll (VL)

14:30

FC Wiesharde – FC Tarp-Oeversee (VL)

15:00

TSB Flensburg – VfR Neumünster (Oberliga)

16:00

KSJ Flensburg – SG Großsolt/ Munkbrarup (Fridjof-Nansen)

17:00

TSV Nord Harrislee – TV Oyten (3. Damen-Bundesliga)

18:30

TSV Glücksburg 09 – SG Rendsburg/Eckernförde (Rudehalle)

DO 15.02.2018 SG Flensburg Handewitt - MT Melsungen (Bundesliga)

SA 17.02.2018 16:00

KSJ Flensburg – TSV Nord Harrislee (Fridjof-Nansen-Schule)

FR 23.02.2018 20:00 DHK Flensborg - HC Empor Rostock (3. Bundesliga) SA 24.02.2018 13:30

SC Weiche Flensburg 08 - BSV S-W Rehden (Regionalliga)

16:00

TSB Flensburg - TS Einfeld II (1. Herren)

SO 04.03.2018 13:30

SC Weiche Flensburg 08 II – SV Frisia 03 Risum-Lindholm (OL)

14:00

TSB Flensburg II – SG Mitte NF (Kreisliga NW) Änderungen / Irrtümer vorbehalten.

Änderungen / Irrtümer vorbehalten.

Fit ins zweite Halbjahr

Gute Noten,

gut drauf!

Gute Noten, Spaß am Lernen und Erfolg in der Schule – kein Problem mit der individuellen Förderung bei der Schülerhilfe!

Weitere Informationen erhältst du in deiner Schülerhilfe am Nordermarkt. Jetzt beraten lassen:

0461-16068698

Flensburg Schiffbrückstr. 6 www.schuelerhilfe.de/flensburg

Foto: TNS

19:00

TSV Glücksburg 09 – SG Großsolt/Munkbr. (Rudehalle)


BUNTES ZUM SCHLUSS

Sönke Schröder

Julian Heldt, SC Weiche 08

[ WAS HALTET IHR VOM FUTSAL? ]

Weniger Tore, keine Emotionen und komplizierte Regeln – Futsal hat den Hallenfußball unattraktiv und kompliziert gemacht. Der DFB muss sein Verbot von klassischen Hallenfußballturnieren überdenken. Futsal ist ein Flop!

Futsal spaltet Spieler und Fans Ich befürworte dieses (fast körperlose) Spiel, da es doch die Technik und auch die Fairness schult. Der Fußball hat sich in den letzten Jahren gewandelt, beim „normalen“ Hallenfußball gab es zu oft negative Begleiterscheinungen.

Futsal ist die von der FIFA anerkannte Version des Hallenfußballs. Im Gegensatz zum Hallenfußball wird u.a. das Spielfeld durch Linien (Handballfeld) und nicht durch Banden begrenzt. Außerdem ist der Ball sprungreduziert.

Frischer Wind für euer Stadionmagazin TNS Sports HD gestaltet und produziert anspruchsvolle Stadionmagazine zu überschaubaren Kosten. Was 2012 mit Flensburg 08 begann, wurde bei unserem Partnerverein IF Stjernen Flensborg perfektioniert. Im handlichen A5-Format gibt es zu jedem Heimspiel ein informatives und optisch ansprechendes Magazin für Fans, Spieler, Eltern und Sponsoren. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Vereinen enstehen Woche für Woche echte Sammlerstücke. Kader, Statistiken, Gastvorstellungen, Spielberichte, News, Interviews und die Präsentation von Sponsoren bieten unsere Hefte in jeder Ausgabe. Interesse? Dann schreibt an info@tnsmedia.net

Du hast eine tolle Story zu erzählen? Über deinen Verein muss bei uns berichtet werden? Wir freuen uns über deine Themenvorschläge, Ideen und Tipps. Schreib uns an: redaktion@tnssports.de Besucht uns online

www.tnssports.de

Fotos: Privat (2) / TNS (1)

Unsere nächste Ausgabe erscheint im März 2018

Seite 30


Profile for TNS Sports Magazin

TNS Sports Magazin Flensburg | Nr. 2 | Jan/Feb 2018  

New
Advertisement
Advertisement
Advertisement