Page 1

Vereinszeitung 01 / 2018

„POOKY“ der Spanier in den Tiroler Bergen Hallo Peter und Margit, Der Pooky hat heute schon Zillertaler Höhenluft geschnuppert und den ganzen Tag mit uns am Schlegeisstausee verbracht - er ist super geländegängig. Danach war er ziemlich fertig, so lange und weit war er wahrscheinlich noch nie unterwegs. Dass unser Haus kein Hundeklo ist müssen wir ihm noch beibringen, aber ich habe das Gefühl, er versteht ziemlich schnell, was man von ihm will. Morgen melden wir UNS in der Hundeschule an. Also soweit ist alles in bester Ordnung bei uns. Pooky bereichert unser Leben bereits sehr! weiter auf Seite 2


„POOKY“ der Spanier in den Tiroler Bergen Wie man sehen kann, ist er ein fester Bestandteil unserer Familie und so gut wie immer und überall mit dabei. Ich weiß noch genau, wie wir Pooky am 13. Mai 2017 in Innsbruck in Empfang genommen haben. Er war sehr, sehr verängstig und scheu, ein kleines dünnes Würmchen. Bei der Autofahrt nach Hause saß er die ganze Zeit auf meinem Schoß und wurde gekrault und gestreichelt, was er bereits nach einiger Zeit genießen konnte. Zu Hause angekommen wurde er erstmals in die Wiese gesetzt und fast konnte man glauben, er hatte noch nie zuvor frisches Gras kennengelernt, weil er auf einmal wie ein junger Rehbock freudig zu springen begann. Ab da war das Eis eigentlich schon gebrochen. Ich glaube, Pooky wusste bald, dass es ihm bei uns gut gehen würde. Er lebte sich wirklich sehr schnell ein und fasste in Kürze Vertrauen zu uns. Stubenrein war er natürlich noch nicht und so begann er bereits am ersten Tag an ziemlich vielen Stellen im Haus zu markieren, wohl auch, um seinem Mitbewohner, Kater Findus zu zeigen, dass er jetzt auch da ist. Es hat zwar einige Wochen gedauert und viel konsequentes Training gebraucht, aber mittlerweile können wir sagen, dass dieses Problem zu 100 % gelöst ist. Pooky hat so viel Freude und Leben in unser Haus gebracht. Er ist immer gut gelaunt, hat stets ein freundliches Schwanzwedeln für einen über und freut sich zu jeder Tageszeit über eine Kuschel- und Streicheleinheit. Unsere 6und 9-jährigen Jungs lieben Pooky auch sehr, sie haben schnell gelernt, dass er kein Kuscheltier ist, sondern ein Lebewesen, mit dem man zwar viel Spaß haben kann, welches aber auch regelmäßig Futter und Bewegung braucht, und auch einfach mal seine Ruhe haben möchte.

2

www.TirolerTierEngel.com


Wir scherzen ja immer und sagen, dass Pooky wohl eine Mischung aus Dackel (etwas länglich), Chihuahua (das Gesicht) und Windhund (erkennbar an seiner Ausdauer und Eleganz, wenn er durch die Felder läuft) ist. Die täglichen Spaziergänge bei jeder Witterung und gemeinsamen Ausflüge in die Berge unserer Umgebung sind unverzichtbar für uns alle geworden, alleine zu sehen, wie glücklich er durch die Gegend läuft und schnüffelt, lässt einem das Herz aufgehen ! Wir wissen ja praktisch nichts aus Pookys Vergangenheit, außer dass er mit ca. 1,5 Jahren aus der Tötung gerettet wurde. Wir denken aber, dass ihm in den ersten Lebensmonaten nicht viel Gutes widerfahren ist. So ist er fremden Menschen gegenüber, vor allem Männern, sehr sehr skeptisch und lässt sich von diesen auch nicht gerne berühren. Bei schnellen Handbewegungen macht er sich sofort klein und lautes Geschrei verträgt er überhaupt nicht. Nichtsdestotrotz hat er ein ungemein liebes und dankbares Wesen und wir sind so froh darüber die Entscheidung getroffen zu haben ihn zu uns zu holen, denn unser Pooky ist einfach perfekt für uns!!!

Gudrun, mit Alois, den Jungs & Pooky!

www.TirolerTierEngel.com www.TirolerTierEngel.com

3 35


Rebecca Nordgriechenland Mai 2006 Dieser Hund wurde von Griechen im Freien angebunden gehalten.

Rebecca hat ihn immer mit Futter versorgt. Wir konnten die Besitzer Ăźberreden, dass wir den Hund mitnehmen dĂźrfen. Wir haben ihn nach Tirol mitgenommen und hier vermittelt.

Danke!

4

www.TirolerTierEngel.com


Hunde,

die in Deutschland ein neues lebenswertes Leben bekommen, muss man auch zum Flughafen bringen. Ein schöner Sonnenaufgang hilft die Strapazen des Tages besser zu meistern. Damit der Spruch auf der Hundebox nicht falsch ankommt, muss noch gesagt werden, dass selbstverständlich die Regierung / der Gesetzgeber plus der Umsetzung bestehender Gesetze in ALLEN Ländern gefordert sind zum Schutze der Tiere tätig zu sein. Leider gibt es Verstöße gegen das Tierschutzgesetz in allen Ländern. Nicht nur in Griechenland, Spanien, usw. Auch in Österreich, Deutschland, usw. Und ganz wichtig dabei ist es, dass jeder Mensch in allen Ländern die Augen offen hält und Verstöße meldet.

Danke!

www.TirolerTierEngel.com www.TirolerTierEngel.com

3 55


Rebecca Nordgriechenland Mai 2006 Zement

schleppen, Badewanne, Waschbecken, Toilette einzementieren. Auch das muss sein. Und eine Katze hat uns beobachtet, ob wir alles richtig machen. Ăœbrigens die Badewanne wurde gebaut, um Hunde darin baden zu kĂśnnen, wenn eine Parasitenbehandlung notwendig ist.

Fortsetzung folgt... 6

www.TirolerTierEngel.com


Hallo ich bin Micky, ... ... ich habe noch in diesem Monat meinen zweiten Geburtstag und den feiere ich dieses Mal in Deutschland. Denn vor drei Monaten hat mich meine Mami von den Tiroler Tierengel adoptiert. Sie sagt ich habe die schönsten Augen, die sie je gesehen hat. Na ja ich bin ja auch ein kleiner Spanier. Sie holte mich mit Papa und einem Bulli Mädchen Namens Lilly ab. Mann, war die eingebildet! Als wir zuhause ankamen, wollte sie mich überhaupt nicht rein lassen, aber Mami hat ihr gezeigt, wer das Sagen hat. Nach zwei Tagen habe ich sie mit meinem spanischen Charme zum Spielen aufgefordert und siehe da, ihr Herz schmolz wie Eis. Heute ist sie meine beste Freundin. Ich könnte sie Tag und Nacht nur abschlecken.

Stellt euch vor, ich durfte sogar bei Mami im Bett schlafen, doch dann kam Papi und wollte mit Mami kuscheln, mann, dem habe ich‘s aber gezeigt, naja seitdem muss ich in der Küche bei Lilly schlafen. Eins muss ich euch noch erzählen: schaut mich doch gestern ein Karton an und bums ist er explodiert. Und das ist wahr, denn bei Lilly ist anschließend ein Kissen explodiert einfach so. Mann, hatten wir Angst. Ich bin so gespannt was morgen passiert. Mami sagt immer, ich sei ein kleiner Lausbub, was sie damit wohl meint? Auf jeden Fall lasse ich sie nicht mehr aus den Augen, damit ihr ja nichts passiert. Mami hat mir schon ganz viele Mäntelchen und Halstücher genäht, denn in Deutschland ist es viel kälter als in Spanien. Ich finde es zwar doof, aber ich hatte schon einen ganz fürchterlichen Husten; doch jetzt bin ich wieder fit für neue Abenteuer. Wenn ihr Lust habt, werde ich euch das nächste Mal erzählen, wie Lilly und ich Mami auf Trab halten. Mann, was haben wir für einen Spaß!

Bis bald euer Micky www.TirolerTierEngel.com www.TirolerTierEngel.com

3 75


Dehner Vielen herzlichen Dank an die Firma Dehner im Cyta / Völs

(https://www.dehner.at/markt/innsbruck/)

für die Aufstellung unseres Weihnachtsbaums im Dezember 2017. Wir konnten damit wieder viele Spenden bekommen und unsere Tierschützer in Spanien vor Ort damit unterstützen!

Danke!

8

www.TirolerTierEngel.com


Maritta Emser Maritta Emser ist die Inhaberin des größten Braut- und Festmodenkaufhauses in Europa; Maritta ist durch Zufall auf unsere griechische Malteser Hündin PEPPA gestoßen, die in Griechenland als Kinderspielzeug gekauft wurde und nach kurzer Zeit ihr Leben dort in einem Pappkarton verbringen musste, weil die Leute mit der kleinen süßen Hündin überfordert waren. Unsere Tierschützerin Keti in Griechenland hat davon erfahren und Peppa von ihrem schrecklichen Platz freigekauft. Peppa ist jetzt eine „Prinzessin“ bei der aus dem Fernsehen bekannten deutschen Brautmodenverkäuferin Maritta Emser mit ihren zwei neuen hündischen Freunden Gino und Benny! Wir haben Maritta, ihren Mann und den „Hunde-Opi“ bereits mehrfach persönlich getroffen. Peppa hat sich sehr gut eingelebt und es geht ihr sehr gut!

Hier nochmals Danke vom TirolerTierEngel Team an Maritta Emser für die tolle Hilfe! www.TirolerTierEngel.com www.TirolerTierEngel.com

3 95


Griechenland März

2017

Griechenland

Im Mai 2017 war Margit wieder in Griechenland um einige Hunde zu retten und direkt vor Ort zu helfen. Auch hier wieder Danke an unsere Spender. Wir konnten Dank der Hilfe bei Giorgos im petcenter von Katerini wieder einiges an Sachspenden einkaufen um damit vor Ort Hilfe zu leisten, weil Keti viele Streunerhunde vor Ort betreut! (Siehe Fotos hier) Im März 2017 war Margit ein paar Tage in Griechenland. Sie war mit unserer Keti im petshop des Griechen Giorgos aus Katerini. Mit den Geldern unserer Spender konnten wir fünf Hundehütten bestellen und bezahlen, die von Giorgos auch zu Keti gebracht wurden. Damit kann Keti ihre Schützlinge am Gelände besser unterbringen. Wir bedanken uns hier bei den Spendern, die uns vertraut haben.

Vielen herzlichen Dank vom TirolerTierEngel Team! 10

www.TirolerTierEngel.com


Mai

Griechenland August

2017

Vielen herzlichen Dank vom TirolerTierEngel Team!

2016

Im August 2016 war ich in Griechenland mit griechischen Tierschützerinnen bei einem Hundemessie (Die griechische Polizei war auch dabei!), der viele Hunde hatte, die sich bei ihm stark vermehrt hatten. In seinem Haus wurden auch tote Hunde entdeckt. An diesem Tag haben wir über 10 Hunde abgeholt und zu Tierschützern gebracht. Die restlichen fünf Hunde wurden bei ihm gelassen, jedoch wurden sie alle kastriert, damit keine weiteren Vermehrungen mehr stattfinden konnten. Natürlich sind auch die Behörden involviert, die diesen Mann kontrollieren! Hier Danke an unsere Keti, die hier sehr viel Zeit, Einsatz und Futter für die Hilfe vor Ort investiert hat.

www.TirolerTierEngel.com

11


Anti Pelz Demo am 8.12.2017

Tierrechts und Anti Pelz Demo am 8.12.2017 in Innsbruck. Trotz des kalten, regnerischen mit Schneefall beginnenden Wetters waren ca. 50 Aktivisten mit dabei.

12

www.TirolerTierEngel.com


www.TirolerTierEngel.com www.TirolerTierEngel.com

3 135


Am 29.7.2017 gab es eine Demo in Innsbruck Mit dem neuen Tierschutzgesetz, das in Österreich mit April 2017 in Kraft getreten ist, wird öffentliches Feilbieten von Tieren von Privatleuten und Vereinen zu einer Straftat gemacht! Man bekommt nur eine Bewilligung, wenn man bestimmte Auflagen erfüllt. Z.B. muss man eine Quarantänestation einrichten plus einer 24 Stunden Betreuung durch einen Tierarzt. Das

ist für die meisten sowohl finanziell, als auch organisatorisch nicht zu bewältigen. Damit fügt das neue Tierschutzgesetz in Österreich dem Tierschutz einen großen Schaden zu. Dass es für Privatpersonen Einschränkungen geben soll, ist noch einigermaßen nachvollziehbar, aber dass man eingetragene gemeinnützige Vereine solche unerfüllbare Auflagen auferlegt, 14

ist nicht verständlich. Darum gab es am 29.7.2017 in Innsbruck eine Demo gegen das neue Tierschutzgesetz. Danke an die Organisatorin Ramona und die vielen Menschen, die dabei waren! Nach den Widerständen gegen das neue Gesetz wurde eine Übergangsfrist bis 11.7.2018 eingeführt. Wir hoffen, dass es bis dorthin zu einer Novelle kommt, um den vielen Vereinen in Österreich das Überleben zu

ermöglichen, damit Tieren geholfen werden kann. Vor allem darf man nicht vergessen, dass das Gesetz eingeführt wurde, um den illegalen Welpenhandel einzudämmen. Das muss aber auf EU Ebene durchgesetzt werden. Ein Alleingang von Österreich wird nicht funktionieren! Peter Kahr Obmann www.TirolerTierEngel.com www.TirolerTierEngel.com


gegen das neue Tierschutzgesetz

www.TirolerTierEngel.com www.TirolerTierEngel.com

3 155


Wir gratulieren unseren Mitgliedern nachträglich!

Alles Gute zum 30. Geburtstag Herbst Julia Patsch Tirol Trummer Kerstin Landeck Tirol

Alles Gute zum 50. Geburtstag Dominici Claudia Neuss Ennsgraber Michaela Wien HĂśrber Sabine und Gerhard Neustadt a.d. Donau Greuter Andrea Wattens Tirol

Alles Gute zum 60. Geburtstag Wallinger Monika und Manfred Tulfes Tirol

Alles Gute zum 70. Geburtstag Rotter Johanna Mag.

16

Innsbruck Tirol

www.TirolerTierEngel.com


Beitrittserklärung Ich bewerbe mich um die Mitgliedschaft beim Verein TirolerTierEngel e.V. und erkläre mich bereit mit

€ 30,- (Gold) € 50,- (Platin) € 100,- (Diamant) Mitgliedsbeitrag jährlich an der Hilfe für Tiere zu beteiligen. (Bitte zutreffendes ankreuzen)

Name: Adresse: PLZ: Wohnort: Land: Geburtsdatum: Telefon: E-Mail: Datum: Unterschrift: Die Angaben der persönlichen Daten werden nur für vereinsinterne Zwecke gespeichert und nicht an Dritte weiter gegeben. Meine Mitgliedschaft soll vorerst für ein Kalenderjahr gelten und verlängert sich automatisch um ein weiteres Kalenderjahr, wenn nicht ein Monat vor Ablauf des Kalenderjahres schriftlich gekündigt wird. TirolerTierEngel e.V. z.H. Peter Kahr Kajetan-Sweth-Str.9 A-6020 Innsbruck www.TirolerTierEngel.com Paypal: paypal@tirolertierengel.com

TirolerTierEngel e.V. Tiroler Sparkasse AG IBAN: AT70 2050 3033 0022 2415 BIC: SPIHAT22XXX

Auf unserer Homepage ist es möglich eine Online Beitrittserklärung auszufüllen unter: www.tirolertierengel.com/der-verein/beitrittserklärung

ZVR: 213459974

www.TirolerTierEngel.com www.TirolerTierEngel.com

Betrittserklärung A5x2 2014-11

173


SEPA - Lastschrift - Mandat (Ermächtigung) Mandatsreferenz (Mitgliedsnummer wird von TirolerTierEngel e.V. vergeben) Zahlungsempfänger TirolerTierEngel e.V. Kajetan Swethstr. 9/3/8 A-6020 Innsbruck

Creditor ID: Ich ermächtige/ Wir ermächtigen TirolerTierEngel e.V. Zahlungen von meinem/ unserem Konto mittels SEPA - Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein/ unser Kreditinstitut an, die von der TierolerTierEngel e.V. auf mein/ unser Konto gezogenen SEPA-Latschriften einzulösen. Ich kann/Wir können innerhalb von acht Wochen, binnen dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die mit einem/ unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Zahlungspflichtiger: Name: Anschrift: IBAN: BIC:

Zahlungsart:

Wiederkehrender Einzug

Einmaleinzug

Ort, Datum Unterschrift

18

www.TirolerTierEngel.com


Infos Wir bitten Pflegestellen sich an diese Punkte zu halten, da nur so eine gute Zusammenarbeit gewährleistet werden kann. 1.) Pflegestellen dürfen NUR nach Absprache mit Margit einen TA aufsuchen und bei kostenintensiven Untersuchungen wie Blutbild, Mittelmeertest usw. ist die Behandlung extra noch mal abzuklären. Im Nichterreichbarkeitsfall von Margit muss eine solche Behandlung verschoben werden, denn möglicherweise gibt es schon ein Blutbild oder einen Test und das neue verursacht sinnlose Kosten, die sich der Verein einfach nicht leisten kann. Bei Nicht Einhalten müssen diese Kosten von der Pflegestelle selbst getragen werden. In Innsbruck ist unser behandelnder TA Dr. Thomas Schuster. 2.) Bei Durchfall in den ersten Tagen Hühnchen mit Reis füttern, aber vorerst 12 Std. hungern lassen, damit sich die Darmzotten erholen können. 3.) Hunde dürfen bei der Vorkontrolle NICHT auf dem Fixplatz gelassen werden, sondern müssen von der Fixstelle abgeholt werden und bei der Hundeübergabe ist auch der Vertrag und das Geld oder die Kontoüberweisung zu übergeben. 4.) Margit möchte auf keinen Fall dass die Hunde auf dem Fixplatz im Garten gehalten werden, sondern ein SOFAPLÄTZCHEN haben. Bitte schaut da drauf, wenn ihr selbst Vk macht. Auch sollten die Hunde nicht länger als 5 Std. täglich alleine bleiben müssen. 5.) Die Hunde dürfen in den ersten zwei bis vier Wochen nicht von der Leine gelassen werden (oder nur in gesicherten Bereichen) und sind während der ganzen Pflegezeit am Brustgeschirr zu führen. 6.) Betrifft Pflegestellen mit Option Fixplatz: Falls ihr mit der Nase zufrieden seid und sonst nichts (auch von uns aus) gegen eine Übernahme spricht, gebt das bitte spätestens 2 Wochen nach der Übernahme des Hundes bekannt, ansonsten fangen wir an zum inserieren. Wenn sich dann eine Fixstelle meldet, müsst ihr die Nase natürlich auch hergeben. Falls sich vorher eine Fixstelle meldet, müsst ihr euch leider gleich entscheiden. Da wir in letzter Zeit oft Pflegestellen hatten, die diese Zeit so lange als möglich raus zögerten, sahen wir uns gezwungen die Option „Fix“ zeitlich zu begrenzen. 7.) Pflegestellen mit Option Fixplatz: Es wäre für uns sehr hilfreich, wenn ihr die TA Kosten selbst übernehmen könntet, leider bewegt sich unser Budget immer im grenzwertigen Bereich. Trotz Paten, Spendern und treuen Mitgliedern (ohne die es überhaupt nicht ginge, TAUSEND DANK an dieser Stelle) können wir die Kosten in Spanien für Transport, Aufenthalt, Chipen, Impfen und Kastrieren, sowie die TA Kosten von unseren fixen Pflegestellen kaum tragen. Wir wären euch unheimlich dankbar, wenn ihr deshalb TA – Kosten selbst tragen könntet, es wäre für uns Gold wert und wenn wir etwas mehr Geld über hätten, könnte das bestimmt der einen oder anderen Nase zusätzlich das Leben retten.

Tausend Dank und auf gute Zusammenarbeit das TTE – Team

www.TirolerTierEngel.com www.TirolerTierEngel.com

193


www.neuhaid.com TirolerTierEngel e.V.

Margit und Peter Kahr | Kajetan-Sweth-Straße 9 | A-6020 Innsbruck Mobil: 0043-(0) 699 / 10 12 10 44 Tel: 0043-(0) 512 / 265579 Email: margit@tirolertierengel.com peter@tirolertierengel.com

Wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern und Spendern, ohne deren Hilfe unsere Hilfe für die Tiere nicht möglich wäre. Wir hoffen auch weiterhin, dass ihr uns das Vertrauen schenkt, damit wir unsere zukünftigen Ziele erreichen können.

Zvr: Steuernr.:

213459974 244 / 1897

Redaktion: Paypal:

TirolerTierEngel e.V. paypal@tirolertierengel.com

Spendenkonto: Tiroler Sparkasse AG IBAN: AT702050303300222415 BIC: SPIHAT22XXX

Profile for Peter Kahr

TirolerTierEngel e.V. Zeitung 2018-1  

TirolerTierEngel e.V. Zeitung 2018-1  

Advertisement