Issuu on Google+


Donnerstag, 15. März 2012, 19.00 Uhr Öffentliche Führung durch die Ausstellung Dr. Jörg Lölke (Sporthistoriker) Donnerstag, 22. März 2012, 19.00 Uhr Zwischen internationalem Erfolg und Abseits: Kegel, Hockey und Tischtennis Gespräch mit dem Kegler Horst Bräutigam, dem ersten Jenaer Einzelweltmeister u.a. Donnerstag, 29. März 2012, 19.00 Uhr „Leistungssport und Biografie – wozu Erinnerung?“ Im Gespräch: Ines Geipel, ehemalige Sprinterin, heute Schrifstellerin. Dirk Enke, ehemaliger Hürdenlaufer, heute Psychotherapeut.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V. Eintritt frei.

Donnerstag, 26. April 2012, 19.00 Uhr 20 Jahre Weltspitze – eine Ausnahmeathletin erzählt Heike Drechsler, zweifache Olympiasiegerin im Weitsprung. Donnerstag, 3. Mai 2012, 19.00 Uhr Sportwissenschaft in Jena Ein Expertengespräch. Donnerstag, 24. Mai 2012, 19.00 Uhr Dreimal Olympiagold und ein Rekord für die Ewigkeit – Jenaer Speerwurflegenden im Gespräch Ruth Fuchs und Petra Felke Donnerstag, 7. Juni 2012, 19.00 Uhr Staatsdoping. Jenapharm, der Westen und wir Ein Streitgespräch zu Ethik, Sport und Wissenschaft. Sonnabend, 16. Juni 2012, 15.00 Uhr Öffentliche Führung durch die Ausstellung Dr. Jörg Lölke (Sporthistoriker) Der einmalige Erwerb einer Eintrittskarte berechtigt zum Besuch der Veranstaltungen des Begleitprogramms.

Vorankündigung: Jena – Sport.Stadt.Fußball Fußball in Jena (Stadtmuseum Jena 15. Februar – 5. Mai 2013)


Die Geschichte Jenas als Sportstadt schillert in vielen Facetten. „Entweder seid ihr der Beelzebub selber, oder … Sport | Spiel | Gesundheit | Spaß der Kreussler aus Jena!“ Mit diesen – früher und heute Wortenund soll sich 1712 der bis dahin im Interaktive Führung mit Geschichten Fechtkampf unbesiegte August der Fakten aus der Jenaer Sportwelt sowie kleinen Spielen und Wettbewerben in Kurfürst von Sachsen und König Starke, historischen, aktuellenvon und kreativen Studentenmedaille von Polen, einem in Verkleidung erChristian Wermuth, Gotha Sportarten. schienenen Unbekannten geschlagen 1699, Städtische Museen ab 4 Jahre Jena gegeben haben. Der Unbekannte war tatsächlichoder derIstlegendäre Fechtmeister Johann Wilhelm KörperKämpfe Sport doch Mord? Kreussler aus Jena. Eine Zeitreise durch Jena als Sportstadt lädt Schon 1816 nahm in der Saalestadt das Turnen seinen die Schüler/innen ein, aktiv historische und alskennen heimgekehrte Jäger, nun in der Tracht aktuelleAnfang, Sportarten zu lernenLützower sowie kritischder über1815 Sportgegründeten und Leistungssport, FitUrburschenschaft, mit Unterstützung ness und Gesundheit nachzudenken namhafter Professoren im und Paradies einen Turnplatz errichzu diskutieren. teten. Die erste Turnhalle an einer Thüringer Volksschule ab 12 Jahre wurde 1859 in Jena ihrer Bestimmung übergeben. In der Weimarer Republik nahm der Sport Massencharakter an. für In den 1920-er Jahren begann die Stadt Jena aus dem Ruf Angebote Familien einer „sportlichen Provinz“ herauszutreten. Fritz Huhn (VfB Jena) holte 1923 im , 14.00 Hochsprung den ersten Deutschen Kindersonntag 29. April 2012 Uhr Meistertitel Jena. 1922 – 1924 wurde mit Unterstützung Tischtennis ist heutenach so fesselnd wie vor 100 Jahren. Ein Kindernachmittag desdes SV Zeisswerkes das Stadion des der Carl-Zeiss-Stiftung und Optik für die ein wenig mehr 1.alle, Sportvereins Jena, derwissen Vorläufer des Ernst-Abbe-Stadions, und ihr erbaut. Talent ausprobieren wollen. Jena wurde Austragungsort sportlicher Großereignisse vor allem in der Leichtathletik, im Fußball und Hockey. Kindersonntag 10. Juni 2012, 14.00 Uhr Einige Turnvereine schufen sich Spiel- und Sportplätze an der Fechten ist die Jenaer „Ursportart“. Ein Peripherie der Stadt, so der Turnverein Wenigenjena unterSchnupperangebot des Fechtsportklubs halb des Jenzig und die Turngemeinde bei den TeufelsJena. Nach einem kurzen historischen löchern. Andere siedelten sich auf den Plateaus der Rückblick könnt ihr diese Vereine Kampfsportart umgebenden Berge an, der Turnverein Jena auf dem einmal Jena ausprobieren. Forst, der Turnverein Glashütte auf dem Otto-Schott-Platz, Du möchtest deinen Kindergeburtstag die Freie Turnerschaft auf demmit Steiger. Angebote für Kindergärten und Schulen

Sport, Spiel & Spaß im Stadtmuseum feiern? Dann lade deine Gäste zur Kinderolympiade der ulkigsten Sportarten ein!

Institut für Leibesübungen (Muskelkirche), Aufnahme von 1930, Städtische Museen Jena


Stadion des 1. Sport-Vereins Jena, Postkarte von 1926, Städtische Museen Jena

1966 konnte Jena seinen ersten Einzelweltmeister, den Kegler und BSG-Sportler Horst Bräutigam, und seinen ersten Europameister, den Stabhochspringer Wolfgang Nordwig, feiern. Die internationalen Erfolge der Jenaer Ringer läutete 1969/70 Peter Germer mit der ersten EM- bzw. WM-Medaille ein. Jenaer Leichtathleten wie Renate Stecher, Ruth Fuchs, Marlies Göhr und Heike Drechsler holten für die DDR Olympia-, WM-, und EM-Medaillen in einer Zahl, dass man Jena in den 1970-er und 1980-er Jahren als Weltmetropole der Leichtathletik bezeichnen kann. Petra Felke vom SC Motor Jena hält einen „ewigen Weltrekord“ im Speerwerfen. Kaum jemand wird jedoch wissen, dass bereits 1912 das

Fritz Huhn beim Hochsprung, 1929, Sammlung Dr. Lölke

Wolfgang Nordwig, Samm


Weltrekordplakette 200 m von Renate Stecher, Olympische Spiele 1972 in München, Sammlung Renate Stecher „Kugelbahn“ zum Training der Reaktionsfähigkeit insbesondere von Bobpiloten, um 1980, Sammlung Fackelmeyer

erste bedeutende Leichtathletik-Sportfest in Jena mit 250 Startern, darunter acht Olympiaaspiranten, durchgeführt wurde. Ganze Lehrstuhlbereiche der Jenaer Sportwissenschaft waren bis 1990 in die Leistungssportforschung einbezogen. Der VEB Jenapharm war der Hauptproduzent von Dopingsubstanzen in der DDR. In einer ersten Ausstellung – das Kapitel Fussball folgt im nächsten Jahr – geht das Stadtmuseum Jena Helden und Niederlagen, Erfolgsstorys und Tragödien, kulturgeschichtlichen Dimensionen und politischen Vereinnahmungen des Jenaer Sportes nach.

mlung Johannes Hänel

Heike Drechsler, Sammlung Heike Drechsler


Angebote für Kindergärten und Schulen Sport | Spiel | Gesundheit | Spaß – früher und heute Interaktive Führung mit Geschichten und Fakten aus der Jenaer Sportwelt sowie kleinen Spielen und Wettbewerben in historischen, aktuellen und kreativen Sportarten. ab 4 Jahre KörperKämpfe oder Ist Sport doch Mord? Eine Zeitreise durch Jena als Sportstadt lädt die Schüler/innen ein, aktiv historische und aktuelle Sportarten kennen zu lernen sowie kritisch über Sport und Leistungssport, Fitness und Gesundheit nachzudenken und zu diskutieren. ab 12 Jahre Angebote für Familien Kindersonntag 29. April 2012, 14.00 Uhr Tischtennis ist heute so fesselnd wie vor 100 Jahren. Ein Kindernachmittag des SV Optik für alle, die ein wenig mehr wissen und ihr Talent ausprobieren wollen. Kindersonntag 10. Juni 2012, 14.00 Uhr Fechten ist die Jenaer „Ursportart“. Ein Schnupperangebot des Fechtsportklubs Jena. Nach einem kurzen historischen Rückblick könnt ihr diese Kampfsportart einmal ausprobieren. Du möchtest deinen Kindergeburtstag mit Sport, Spiel & Spaß im Stadtmuseum feiern? Dann lade deine Gäste zur Kinderolympiade der ulkigsten Sportarten ein!


KörperKämpfe