Issuu on Google+

D KW 44 · Samstag, 6. November 2010 · Auflage: 26.880 · 35. Jahrgang

Bürstädter Straße 107 · 68623 Lampertheim 0 62 06 - 15 54 61 · Fax -15 54 63

etma - Transporte & Umzüge • Umzüge, Transporte • Küchen-, Büromöbel-Montage • Entsorgungen

WEISHAAR

HERBST/WINTER WOCHEN

20%

Comedy-Flatrate ohne Mindestlaufzeit und Vertragsbindung am 24. November, 20 Uhr im Bürgerhaus

Bernhard Hoëcker überrascht am 24. November in Bürstadt mit seinem neuen Programm, aber auch mit schonungsloser Offenheit. So scheut er sich nicht, sich selbst in einer Reihe mit den großen Konquistadoren wie Pizarro und Cortez zu sehen. Nur brachte er den fremden Kulturen nicht Krankheiten und Schwert, sondern streifenfreien Glanz und Aprilfrische. Foto: oh ne-Lexikon widmet er sich den großen Irrtümern der Menschheit. Oder wussten Sie, dass wir zum größten Teil von einem kleinen Nerd im Ohr geleitet werden – und das schon seit der Steinzeit? Dass die Mondlandung eine Inszenierung war, ist ja mittlerweile ein alter Verschwörungstheoretikerhut, aber dass bekannte Hollywoodstars beteiligt waren, dürfte den meisten neu sein, oder? Bernhard Hoëcker klärt in „WIKIHOËKKER“ auf!

ALLE SCHUHE reduziert* fundiert, gründlich recherchiert und verifiziert von namhaften AKTION AKTION SCHUHE mit roten SCHUHE mit grünen Experten, wie zum Beispiel ihm Fähnchen zum Fähnchen selbst. „WIKIHOËCKER“ geht ½ PREIS * von „A“ wie „Ayurveda“ und 20% - 49% reduziert* Bernhards digitalem Duell mit * vom ursprünglichen Verkaufspreis unseres Hauses und ausgenommen von seiner Nemesis Herrn Mumpitz dieser Aktion sind Schuhe der Firmen Rieker und Camel bis „Z“ wie „Zeitdilletation“ und Lampertheim Öffnungszeiten: Otto-Hahn-Str.16 Bernhards Zwillingsbruder Bertehemals KIK-Textildiscount MO – FR 9.00 – 19.00 Uhr hold, der nur in einem ParallelFassaden-Wärmedämmzwischen Norma und Ihr T€di Partner für SA 9.00 – 16.00 Uhr universum existiert und Pugegenüber ALDI und IhrRewe PartnerJETZT für Fassaden-Wärmedämm-Ve informieren und schnell Heizko muckl-Unterhosen trägt. JETZT informieren und schnell Heizkoste Grimm GmbH Die Besucher erfahren, dass er Ma Grimm GmbH Volkswirtschaftslehre studiert Ristorante Wä hat und ohne Skrupel so Fas Fa IhrmanPartner für Fassaden-Wärmedämm-Verbundsysteme! Pizzeria Bo chen Betriebswirt auch heute in JETZT informieren und schnell Heizkosten sparen! Co sein Unglück rennen ließe, inMaler- und Tapezierarbeiten Inn Grimm GmbH Wärmedämmverbundsysteme dem er ihm nicht sagt, in welche Ma Malerbetrieb & Shop Fassadenrenovierungen un Richtung die Mammutherde Bodenbeläge Industriestraße 1· Lampertheim Malerbetrieb & Shop Ihr Partner für Fassaden-Wärmedämm-Verbundsysteme! Ihr für Partner für Fassaden-Wärmedämm-Verbundsysteme Ihr Partner Fassaden-Wärmedämm-Verbundsysteme! • Industriestraße 1 · Fax 910679 KfW-Fördermittel: zieht. Mit erschütternder DetailTel. 06206 - 9106 69 Containerservice JETZT informieren und schnell Heizkosten sparen! JETZT informieren und schnell Heizkosten und schnell Heizkosten sparen! E-Mail: maler-grimm@t-online.de • Telefon: 0 162 06 / sparen! 91 06 69 und Außenputze Gerne helfen wir Ihnen• Innen• Industriestraße KfW-Fördermittel: verliebtheit gesteht er, dassJETZT er informieren Maler-Fachmarkt • Fax: 06206 91 06 79 weiter! • Malerund Tapezierarbeiten Malerund Tapezierarbeit Malerund Tapezierarbeiten • Telefon: 0 62 06 / 91 06 69 Gerne helfen wir Ihnen und Tapezierarbeiten seinem Nachbarn manchmal Grimm GmbH Grimm GmbH Grimm GmbHMalerund vieles mehr Grimm GmbH Wärmedämmverbundsysteme Wärmedämmverbundsysteme • • Fax: 06206 - 91Wärmedämmverbundsyste 06 79 weiter! Wärmedämmverbundsysteme Malerbetrieb & Shop SMS schreibt, in denen er ihn zu Fassadenrenovierungen Fassadenrenovierungen Fassadenrenovierungen Fassadenrenovierungen Schäferstündchen mitKfW-Fördermittel: geistli• Bodenbeläge 68623 Lampertheim Bodenbeläge Bodenbeläge • Industriestraße 1 Bodenbeläge chen WürdenträgernGerne auffordert Containerservice Containerservice • Containerservice 0621 / 122 5 333 helfen wir Ihnen • Telefon: 0 62 06 / 91 06 69 Containerservice InnenAußenputze Innenund Außenputze • InnenEmail:und maler-grimm@t-online.de und Außenputze • Fax: 06206 - 91 06 79 und dadurch Freundschaften weiter! Innenund Außenputze Maler-Fachmarkt Maler-Fachmarkt Mittagstisch Maler-Fachmarkt Maler-Fachmarkt aufs Spiel setzt. und vieles mehr und vieles mehr und vieles mehr und vieles mehr In „WIKIHOËCKER“ klickt 4-Gänge-Menü, Malerbetrieb & Shop Malerbetrieb & Shop Malerbetrieb & Shop Malerbetrieb & Shop pro Person € 6,90 sich „Bernhard Hoëcker 3.0“™ • 68623 Lampertheim •• •68623 Lampertheim •11 Industriestraße 1 •• •Industriestraße KfW-Fördermittel: KfW-Fördermittel: 68623 Lampertheim 68623 Lampertheim Industriestraße Industriestraße 1 KfW-Fördermittel: KfW-Fördermittel: auf der Bühne durch Terrabyte CAR-AUTOGLAS • 333 0621 / 122oder 5 333 ••Ihr•0621 / 122 5 333 • Telefon: 0 62 06 / 91 06 69 • Telefon: 0 62 06 / 91 06 69 Gerne helfen wir Ihnen Gerne helfen wir Ihnen Abendmenü 0621 / 122 5 333 0621 / 122 • Telefon: 0 62 06 / 91 06 69 • Telefon: 0 62 06 / 91 06 69 Gerne helfen wir Ihnen Gerne helfen wir Ihnen Spezialist für 5Reparatur an nutzlosem Wissen und inter• Email: maler-grimm@t-online. •• •Email: maler-grimm@t-online.de •91 Fax: 06206 - 91 06 79 •• •Fax: 06206 -- 91 06 79 Neueinbau Ihrer Windschutzscheibe. weiter! weiter! 4-Gänge-Menü, Email: maler-grimm@t-online.de Email: maler-grimm@t-online.de Fax: 06206 91 06 79 weiter! Fax: 06206 06 79 weiter! agiert dabei in Highspeed mit Bis zu 150,- Euro zahlen wir Ihnen pro Person € 12,90 für Ihre defekte Windschutzscheibe. dem Publikum. Und das Ganze (auch für Firmen und Weihnachtsfeiern) www. .de mit kostenloser Comedy-FlatraLampertheim · Otto-Hahn-Straße 6 te ohne Mindestlaufzeit und Reservieren Sie jetzt für Ihre Tel. 0 62 06 / 91 07 33 Weihnachtsfeier ! Vertragsbindung! Karten kosten Silvester-Gala 15 Euro im Vorverkauf (18 Euro Buffet mit Live-Musik Abendkasse) und sind u. a. bei der Buchhandlung Pegasos in Öffnungszeiten: Fach11.30 - 14.30 und 17.30 - 24 Uhr betrieb Bürstadt, Schreibwaren Blodt in Mittwoch Ruhetag nach Bobstadt und dem Nibelungen- Ludwig-Gärtner-Str.1 § 19 I WHG Kurier erhältlich. Telefonische Im Ehlried, 64653 Lorsch Vorbestellungen sind bei Ticket- Tel. 0 62 51 - 55 07 99 online unter der Rufnummer 01805-4470 möglich. Die InfoGussasphaltestriche im Nicht irgendeine, Hotline des Kulturbeirates lautet Wohnungs- und Industriebau sondern Ihre Balkone • Terrassen 06206-701233. zg

ella apri

Interaktives Soloprogramm: Bernhard Hoëcker klärt auf!

BÜRSTADT - Gibt es intelligentes Leben unter meiner Duschmatte? War Silvester Stallone bei der Mondlandung dabei? Kann mein Telefon mich vor einem Erdbeben retten? Wie gibt man auf 488 Rinder raus? Bernhard Hoëcker beschäftigt sich in seinem neuen Programm „WIKIHOËCKER“ am Mittwoch, 24. November, um 20 Uhr im Bürgerhaus Bürstadt mit Wissen und Dingen, die man nicht weiß und solchen, die aber jeder wissen sollte. Als wandelndes Offli-

• Haushaltsauflösungen • Umzüge ins Seniorenheim • keine Anfahrtskosten

In „WIKIHOËCKER“ läuft Bernhard Hoëcker, bekannt aus „Switch Reloaded“ und „Genial daneben“ live und in Bestform auf, hautnah und ungeschminkt. „WIKIHOËCKER“ ist das erste interaktive Soloprogramm: Bernhard Hoëcker beantwortet Fragen, die niemand gestellt hat, stellt Fragen, die niemand beantworten wollte und lässt das Publikum teilhaben an seinem unerschöpflichen Reichtum an kleinen Weisheiten. Alles wissenschaftlich

KFZ-Versicherung!

„Bürgerstiftung Biblis“ gegründet / Projekte brauchen Spenden

die Kontoeröffnung. Auf dieses Konto fließen dann auch die Spenden der Bürger, die sich an der Förderung der noch zu bestimmenden Projekte beteiligen wollen. Auch kleinere Beträge wie zwanzig Euro seien als Spen-

de willkommen, wie Vorstandsmitglied Dr. Nikolaus Wachtel erklärte. Obwohl die erstaunlich hohe Summe von 120.000 Euro als Stiftungskapital zusammengekommen ist, werden die Zinsen daraus viel zu gering sein,

Zum Mühlgraben 3 • 68642 Bürstadt

Versicherungen

Förderung des bürgerlichen Zusammenlebens

Wechseln Sie bis zum 30.11.!

Telefon 0 62 06 / 70 28 6-0 Telefax 0 62 06 / 70 28 6-11 Internet www.asphaltbrenner.de

Hauptvertretung Nicole Kindler Alicestr. 13a, 68623 Lampertheim Telefon 06206-1566826 Telefax 06206-1566916 nicole.kindler@hdi-gerling.de www.hdi-gerling.de/nicole_kindler

Unserer heutigen Ausgabe um Projekte zu unterstützen. liegen (in Voll- oder Teilbeilage) Zunächst ging es in der VerProspekte folgender Firmen bei: sammlung, die Gerd Reis als kommissarisches Vorstandsmitglied leitete, um verschiedene Formalien. Fortsetzung auf SeiteHG5 Anz Kindler 45x50.indd 1 21.09.2010 12:20:15 Uhr Fliesenverlegung

Anzeige:Gerardi Pruefung | 13.10.2010, 09:52 | 90 mm * 42,82 mm Tel. 06206 / 937 41 82 oder 0171-177 62 12

Wir bitten um freundliche Beachtung

Prüfungsvorbereitungskurse Sicher in die Abschlußprüfung und zum Abitur • Vorbereitung Haupt- und Realschulabschluß • Vorbereitung ABI • Vorbereitung auf die weiterführende Schule B Ü R S T A D T • Mainstr. 17 • 06206/19418 L A M P E R T H E I M • Kaiserstr. 7 • 06206/1306940 GRATIS INFO-HOTLINE, 8–20 Uhr

0800-19 4 18 08

www.schuelerhilfe.de

awa04mi09

BIBLIS – Vor vier Wochen stellten die Initiatoren der Bürgerstiftung ihre Pläne in einem Pressegespräch erstmals der Öffentlichkeit vor. Interessierte Bürger sollten motiviert werden mitzumachen und mit einem Mindestbeitrag von 1.000 Euro Stiftungsmitglied zu werden – das ist gelungen. Aus 21 wurden 30 Stifter und die Verpflichtungszusagen stiegen noch einmal um 20.000 Euro. Innerhalb von anderthalb Jahren wurde aus einer Idee Wirklichkeit - nun hat Biblis eine Bürgerstiftung. Bei der Gründungsversammlung am Dienstag im Bürgerzentrum nahmen die anwesenden Stifter die vom kommissarischen Vorstand vorgelegte Satzung einstimmig an und leisteten ihre Unterschrift. Als ehrenamtliche Organe der Stiftung wählten die Stiftungsmitglieder in geheimer Wahl für eine Amtszeit von drei Jahren den fünfköpfigen Vorstand und den sieben Mitglieder zählenden Stiftungsrat. Im nächsten Schritt wird das Regierungspräsidium Darmstadt als staatliche Aufsichtsbehörde die Gründung bestätigen und damit den Weg frei machen für

TEXTIL WEISHAAR

SCHUH

Ein Bild von historischer Bedeutung: Die Stifter nach Gründung der Bürgerstiftung (nicht vollzählig). Foto: Hannelore Nowacki


lokales

seite 2

samstag, 6. November 2010

Tradition wird durch Vereine am 8. November für Kinder lebendig

Mit St. Martin durch Hofheim HOFHEIM - Am Montag, 8. November findet in Hofheim wieder der traditionelle Martinszug statt. Die Leitung des Katholischen Kindergartens hat sich bereit erklärt, die Martinsgeschichte szenisch mit den Kindern zu spielen. Entgegen der Praxis im letzten Jahr wird aus Sicherheitsgründen dieses szenische Spiel um 17 Uhr auf der Bühne des Canisiushauses stattfinden.

Im Anschluss startet der Martinszug in Begleitung des „St. Martin”. Mit Hilfe des Reitvereins Hofheim wird der Zug vorn gesichert und am Ende durch die Freiwillige Feuerwehr Hofheim. Musikalisch begleitet von der Hofheimer Bläsergruppe unter Leitung von Christian Marquard, startet der Zug vor der Kirche und nimmt den üblichen Weg zum Platz am FeuerwehrGerätehaus.

Dort wird wieder das Martinsfeuer entzündet und die Kinder bekommen die von der CDU Hofheim gespendeten Brezeln ausgehändigt. Heißer Apfelsaft für die Kinder und Glühwein für die Erwachsenen wird wieder zum Verkauf angeboten. Die CDU Hofheim als Organisator hofft und wünscht sich wieder eine gute Beteiligung und freut sich auf ein „Fest für die Kinder”. zg

Gemeinsam für guten Zweck / Handy-Sammelaktion geht in die zweite Runde

Bürgerstiftung erhält Gütesiegel LAMPERTHEIM „ Die Bürgerstiftung Lampertheim entspricht gemäß ihrer Satzung den vom Arbeitskreis Bürgerstiftungen formulierten Merkmalen einer Bürgerstiftung und erhält daher für die Zeit vom 1. Oktober 2010 bis zum 30. September 2012 das Gütesiegel des Arbeitskreises Bürgerstiftungen im Bundesverband Deutscher Stiftungen.“ Diese Worte stehen auf dem Dokument, das die Bürgerstiftung Lampertheim stolz am vergangenen Montag im Haus am Römer präsentierte. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und hoffen, das wir diese Qualität durchhalten können“, freute sich Frank-Rüdiger Kirschner von der Bürgerstiftung. Für zwei Jahre hat die Organisation nun dieses Gütesiegel vom Bundesverband Deutscher Stiftungen verliehen bekommen und musste hierfür eine Reihe von Kriterien erfüllen. Eine Bürgerstiftung ist gemeinnützig und hat das Ziel, das Gemeinwesen zu stärken. Außerdem soll eine Bürgerstiftung wirtschaftlich und politisch unabhängig sein. Sie ist konfessio-

nell und parteipolitisch nicht gebunden, eine Dominanz einzelner Stifter, Parteien und Unternehmen wird abgelehnt und politische Gremien sowie Verwaltungsspitzen dürfen keinen bestimmenden Einfluss auf Entscheidungen nehmen. Der Stiftungszweck soll breit gefächert sein und den kulturellen Sektor, Jugend und Soziales,

ganisation unter anderem das Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ unterstützt und dabei ist es der Bürgerstiftung sehr wichtig mit anderen Gruppen zusammenzuarbeiten. „Wir möchten ein ,Wir-Gefühl‘ schaffen“, erklärte er weiter. Ebenfalls freute sich die Bürgerstiftung, als eine Gruppe Studenten an sie heran trat mit der Idee eine Hausaufga-

Handy-Sammelaktion Jeder kann wieder mitmachen und Geld sammeln für den guten Zweck: Die Bürgerstiftung hatte von November bis März eine sammelstation für alte Handys im Haus am Römer aufgestellt. 259 Mobiltelefone kamen zusammen, die an den konzern Vodafone geschickt wurden. Das Unternehmen hat hierfür 1.422 euro an die lampertheimer Bürgerstiftung überwiesen und dieses Geld investiert die organisation in zukünftige Jugendprojekte. Jetzt wird diese aktion wiederholt und ab sofort (voraussichtlich bis März 2011) steht die sammelbox wieder im Haus am Römer bereit. das Bildungswesen, Natur und Umwelt sowie den Denkmalschutz umfassen. „Wir fühlen uns für die Stadt Lampertheim verantwortlich und wenn wir eine Möglichkeit finden zu helfen, tun wir dies sehr gerne“, betonte Kirschner während des Pressegespräches. So hat die Or-

benhilfe für Kinder anzubieten. Dieses Projekt möchten nun die Studenten und die Bürgerstiftung gemeinsam umsetzen und auch für weitere Gruppen, die sich gemeinnützig engagieren wollen, hat die Bürgerstiftung immer ein offenes Ohr. Vanessa Heß

Nach dem offiziellen Empfang und Mittagessen im Heylshof, suchte Bundespräsident Christian Wulff, begleitet von Landesvater Kurt Beck (links) und Oberbürgermeister Michael Kissel (rechts) auf dem Weg zum weltgrößten Reformationsdenkmal auch das Gespräch mit den Bürgern. Dekan Harald Storch (2. von rechts) erläuterte die wichtigsten Fakten zum Lutherdenkmal. Foto: Steffen Heumann

Großes Interesse am Besuch von Christian Wulff in Worms

Bundespräsident auf Tuchfühlung mit den Nibelungen WORMS - Ein sichtlich gut gelaunter Bundespräsident Christian Wulff stattete Worms im Rahmen seines Antrittsbesuchs in Rheinland-Pfalz am Mittwoch einen Besuch ab. Zahlreiche Bürger standen am Heylshof Spalier und erwarteten den „ersten Mann im Staat”, der kurz nach 12 Uhr aus Mainz in der Nibelungenstadt eintraf. In Begleitung des rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck und Innenminister Karl Peter Bruch, wurde das Staatsoberhaupt von Oberbürgermeister Michael Kissel nebst Gattin Angelika in Empfang genommen. Im Anschluss an den obligatorischen Fototermin folgte der Eintrag ins das Goldene Buch der Stadt und ein gemeinsames Mit-

tagessen. Auch die Nibelungenfestspiele, die nach Bekunden von OB Kissel doch auf dem Platz der Partnerschaft über die Bühne gehen sollen, statt der bislang geplanten Verlegung in das neue Kultur- und Tagungszentrum, waren neben dem Thema Integration Bestandteil der Gespräche. Trotz der Kürze der Zeit kam Wulff beim anschließenden Gang zum Lutherplatz auch mit Bürgern ins Gespräch, die dem sympathischen Staatsmann viele Komplimente entgegen brachten. Das Reformationsdenkmal, der Dom – Domprobst Engelbert Prieß verwies auf die wesentlichen Merkmale des kunsthistorisch bedeutenden Kirchenhauses –, sowie der jüdische Friedhof, der Älteste in

Europa, dessen Bedeutung die Vorsitzende der jüdischen Gemeinde, Stella Schindler-Siegreich, erläuterte, waren weitere Stationen. Im Wormser Süden informierte sich Christian Wulff über das Projekt „Soziale Stadt”. Im Gespräch mit der Bewohnerinitiative wurde die Gemeinwesenarbeit, Projekte der Integration und die daraus resultierende Aufwertung der Wohnverhältnisse und des Wohnumfeldes durch das integrierte Zusammenwirken verschiedener Akteure erläutert. Angetan von der natürlichen Art des Bundespräsidenten zeigte sich nicht nur Oberbürgermeister Michael Kissel, der den Tross in Richtung Speyer verabschiedete. Steffen Heumann

Judoturnier am 6. und 7. November in der Erich-Kästner-Halle in Bürstadt

Kampf um die Schwerter

Fritz-Ludwig Schmidt, Frank-Rüdiger Kirschner und Wolfgang Werry von der Bürgerstiftung präsentierten stolz das Gütesiegel, das die Organisation vom Bundesverband Deutscher Stiftungen für zwei Jahre verliehen bekommen hat. Foto: Vanessa Heß

BÜRSTADT- Bereits zum 20. Mal richtet der Judoverein „Samurai Bürstadt“ sein KATANA-Turnier in der Erich-KästnerHalle aus. Es werden spannende Wettkämpfe erwartet, da die Vereine aus drei Bundesländern kommen: Hessen, RheinlandPfalz und Baden-Württemberg. Mit 300 bis 400 Sportlern gehört das KATANA-Turnier zu den größten Judoturnieren in Hessen. Im vergangenen Jahr durfte der 1. JC Bürstadt den Wanderpokal der Jugend, ein Set aus zwei Schwertern und einem Schwertständer, mit nach Hause nehmen. Die stärkste Erwachsenenmannschaft stellte in diesem Jahr der Judoverein Ta-

manégi Griesheim, der das große Schwert der Samurai mit Schwertständer für ein Jahr bei sich beherbergen durfte. In der Erich-Kästner-Halle kann an diesem Wochenende mit Spitzensport gerechnet werden. Außer den Mannschaftspokalen werden auch einzelne siegreiche Judoka mit Preisen ausgezeichnet. Die Sieger jeder Gewichtsklasse erhalten eine Medaille, eine Urkunde und ein kleines Erinnerungsgeschenk an das KATANA-Turnier 2010 in Bürstadt. Für die Verpflegung von Zuschauern und Sportlern haben die Eltern der Samurais, unter Leitung von Annemarie Eichhorn, schon bestens vorge-

sorgt. Es gibt Salate, Steaks, Würstchen, Brötchen und ein großes Kuchenbüfett. Der Eintritt an beiden Tagen ist frei. Heute, 6. November, beginnen die Kämpfe um 10.30 Uhr mit den Judoka der Gruppe U14, danach folgen die Kämpfe der U17. Sonntags geht es schon um 10 Uhr los. Der zweite Wettkampftag ist den jüngsten Kämpfern der Altersklasse ab acht bis zehn Jahren (U11) und den älteren Judoka vorbehalten (U20). Inzwischen ist Judo nicht nur ein reiner Männersport. Ein Drittel der Teilnehmer wird von Mädchen und Frauen gestellt, die in allen Altersklassen vertreten sind. zg

TOLLE FAHRZEUGE? TOLLE SPARZEUGE! DIE NISSAN CITY CARS.

PIXO VISIA 5-Türer AB

€ 8.490,–

MICRA VISIA 5-Türer mit Comfort-Paket inkl. Klimaanlage AB

€ 10.350,–

NOTE ACENTA

TIIDA VISIA

mit Klimaanlage

mit Klimaanlage

AB

€ 13.549,–

AB

€ 13.480,–

Autohaus Heydasch GmbH Horchheimer Straße 125 • 67547 Worms • Tel.: 0 62 41/3 35 92 • www.autohaus-heydasch.de

SHIFT_ the way you move

Gesamtverbrauch l/100 km: kombiniert von 7,4 bis 4,3; CO2 -Emissionen: kombiniert von 178,0 bis 103,0 g/km (Messverfahren gem. EU-Norm). Abb. zeigen Sonderausstattung. Alle Angebote gültig bis 31.12.2010. 21-020-290x100-BP-2c-4er.indd 1

22.10.10 11:27


LOKALES

Samstag, 6. November 2010

Mit Motorsäge und Heckenschere gegen Wildwuchs und Dornenbüsche

Eltern und Kinder bei Bolzplatz-Aufräum-Aktion aktiv BOBSTADT – Am Fußballtor fehlt nach der Zerstörung durch Unbekannte vor Monaten immer noch das Netz, auch die Ballauffangnetze zum Tennisplatz hängen noch herunter, Feuerdorn wucherte am Randes des Bolzplatzes und ragte an die Weitsprunggrube heran, Büsche und Bäume sind aus der Fassung geraten – seit Monaten sah der Bolzplatz auf dem Gelände der Astrid-Lindgren-Schule so trostlos aus. Dort, wo die Grundschulkinder bei schönem Wetter einmal in der Woche unbekümmert im Freien hätten Sport machen können, war Vorsicht geboten. Das wollten Eltern ändern und starteten die Initiative Bolzplatz aufräumen – die Dornenbüsche und der sonstige Wildwuchs sollte ordentlich zurechtgestutzt werden. Ihr Ziel: Ein schöner Bolzplatz, den die Schulkinder wieder nutzen können. Nicolette Endisch und Steffi Hemker nahmen die Sache organisatorisch in die Hand. Zuvor musste einiges geklärt werden. Sicher war auf jeden Fall: Es

mangelt der Schule und dem Kreis Bergstraße als Schulträger an Geld, den Platz in Ordnung zu halten. Eine Begehung mit einem Kreismitarbeiter fand statt und ein Container für den Grünschnitt konnte mit Unterstützung von Ortsvorsteher Ewald Stumpf beschafft werden, wie Nicolette Endisch berichtet. Wichtig war den Eltern auch, dass alle Eltern und Kinder, die bei der Aktion mitmachen, über den Kreis versichert sind. Die beiden Mütter wünschten sich, dass bei der Aktion viele Eltern mitmachen, über den harten Kern der fleißigen kleinen Gruppe hinaus, die schon öfter aktiv wurde. Am letzten Samstag um 9 Uhr kam Leben auf den Bolzplatz. Aus den Familienautos wurden Werkzeuge, Heckenscheren und Astschneider ausgeladen und die beiden auf Dachgepäckträgern festgezurrten Leitern an den Ort des Geschehens getragen. Steffi Hemker brachte ihre Kettensäge mit, ein Weihnachtsgeschenk ihrer Familie. Ihre

Schnittschutzhose hatte sie natürlich auch angezogen. Neun Erwachsene und sieben unternehmungslustige Jungs waren gekommen, die sich mit den Werkzeugen an die Arbeit machten. Familie Molitor sorgte mit dem Häcksler für Platz sparendes Kleinholz – am Ende der Aktion war der Container gefüllt und etwa die Hälfte des Bolzplatzes vom Wildwuchs befreit. Da war es fast 15 Uhr, ganze sechs Stunden mit einer stärkenden Mittagspause, für die Steffi Hemker einiges eingepackt hatte. Nicolette Endisch, ihr Sohn Christian ist im August in die erste Klasse gekommen, hatte den Platz im Sommer zum ersten Mal gesehen. Für sie stand fest: Hier muss etwas geschehen. „Nicht auf Geld warten, einfach etwas machen“. Sie sagt aber auch: „Schade, dass es so weit gekommen ist“. Im Frühjahr soll es eine weitere Aktion geben, um den Belag, die Tore und die Weitsprungecke neu zu gestalten. Hannelore Nowacki

Seite 3

Jetzt beginnt die

im

fé K Wintersaison Eiscaseit 1951 ilian Ab Freitag, 12. November 2010 haben wir wieder geöffnet! Genießen Sie unsere hausgemachten Kuchen und Torten, frische Waffeln und Crépes mit leckeren Beilagen und Füllungen und natürlich eine kleine Auswahl an Eissorten. Ab 20. November bieten wir an den Wochenenden (Samstag und Sonntag) ein reichhaltiges Frühstücksbuffet an. Hierzu bitten wir um Voranmeldung. Inh. Jürgen Ruh • Marktstr. 28 • 68642 Bürstadt • Tel. 06206-6424 Geplante Öffnungszeiten in der Winter-Saison: Mi. bis So. 14 – 19 Uhr · Sa. und So. (Frühstücksbuffet) 9.30 – 12 Uhr · Mo. + Di. Ruhetag

Probleme

mit Computer, Netzwerk, Internet oder Telefon ? Schnelle Hilfe - direkt vor Ort zum fairen Preis - www.sbcom.de Lampertheim - Friedrichstr. 6

Tel. 0 62 06-15 88 28 Nachhilfe-Lehrer erteilt Unterricht, überwacht Hausaufgaben bis 10. Klasse sowie alle Berufsschulen. Ich komme zu Ihnen ins Haus, nur Einzelunterricht. Tel. 0177-7464375

NEUERÖFFNUNG

Ende November

Zur Linde Alte Viernheimer Straße 26

Tel. 06206 - 5 75 08

Ihr Friseur mit zertifizierter

Biohaarpflege

trend-hair

Benzstraße 10 · 68623 Lampertheim

Telefon 06206-51551

www.trend-hair-online.de

Einladung

Voller Einsatz mit Kettensäge und Schneidewerkzeugen war bei der Bolzplatz-Aktion gefragt. Kleines Foto: Alles zu Kleinholz machen, damit viel Grünschnitt in den Container passt. Fotos: Hannelore Nowacki

Ski- und Freizeitclub lädt am 7. November in der Zehntscheune ein

Skibasar in Lampertheim LAMPERTHEIM - Der Ski- und Freizeit-Club veranstaltet am 7. November wieder seinen Skibasar. Es wird Gelegenheit gegeben Carving-Ski, Skischuhe oder Skibekleidung zu kaufen bzw. zu

verkaufen. Den Verkauf übernehmen die Mitglieder des Vereines, die auch beratend zur Seite stehen. Die Anlieferung der zu verkaufenden Gegenstände ist zwischen 10.30 Uhr und 12 Uhr.

Der Verkauf findet von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr statt. Erlösausgabe und Rückgabe nicht verkaufter Artikel zwischen 15 Uhr und 16 Uhr. Der Ski- und Freizeit-Club freut sich über Ihren Besuch. zg

Neues Programm und solo am 10. November im Bürgerhaus Garantie auf Lachmuskelkater

Horst Schroth mit „Grün vor Neid“ BÜRSTADT - Horst Schroth, der Altmeister des Gesellschaftskabaretts und fast schon Dauergast des Kulturbeirats, bleibt auch mit dem neuen Solo „Grün vor Neid“ mit dem er am Mittwoch, 10. November, um 20 Uhr im Bürgerhaus Bürstadt zu sehen ist, seiner Linie und seiner Tradition treu! Diesmal geht es um das Thema „Neid“, denn schon der berühmte deutsche Maler und Philosoph Kuno Klecksel stellte fest: Kaum hat mal einer irgendwas, gibt es schon welche, die ärgert das! Der Leithammel wird verfolgt von den Neidhammeln und alle

zusammen sind sie extrem schlecht drauf. Denn neidisch und glücklich sein zugleich, das geht nicht. Sicher, Neid ist eine der fiesen sieben Todsünden, aber Sünde hin, Sünde her: Ist Neid jetzt eigentlich wirklich so schlecht, oder hat er auch was gutes? Zwar sagen viele, dass Neid die ehrlichste Form der Anerkennung ist? Heißt das, Neid ist typisch für Deutschland, dem Land, in dem der Neid stärker ausgeprägt ist als der Sexualtrieb? Und dann wären ja auch noch die Geschwister des Neids, die Schadenfreude, die Eifersucht und vor allem der Hass. Alles echte

und wundervoll intensive Gefühle, die vor allem in dem Biotop entstehen, wo man sich am besten kennt, liebt und auch am meisten hasst, also in der Familie und in ihrer Stammzelle, der Zweierbeziehung. Karten kosten 15 Euro im Vorverkauf und sind u. a. bei der Buchhandlung Pegasos in Bürstadt, Schreibwaren Blodt in Bobstadt, IT-Corner in Hofheim, Nibelungen Kurier, Prinz-CarlAnlage 20, sowie Lotto-Neef in Worms erhältlich. Telefonische Vorbestellungen sind bei Ticketonline unter der Rufnummer 01805/4470 möglich. Info-Hotline: 06206/701233. zg

Am 9./10. November 1938 wurden die jüdischen Synagogen sowie die Geschäfte und Einrichtungen der jüdischen Mitbürger in der Reichspogromnacht durch die Nazi-Machthaber in ganz Deutschland zerstört und geplündert. Auch in Lampertheim gab es massive Ausschreitungen und Terror gegen unsere jüdischen Mitbürger. Mit unserer gemeinsamen jährlichen Gedenkstunde wollen wir an das unermessliche Leid, das im Namen des deutschen Volkes verübt wurde, erinnern. Diese Gedenkstunde soll gleichzeitig auch ein Zeichen gegen Intoleranz und wiederaufkeimenden Antisemitismus in unserer Stadt und in unserem Land setzen. Zu der

Gedenkstunde

am

Dienstag, den 9. November, 18.00 Uhr, laden wir Sie im Namen der Stadtverordnetenversammlung, des Magistrats und des DGB Ortsverbands Lampertheim, herzlich ein. Die Gedenkstunde findet am ehemaligen Standort der jüdischen Synagoge, an der Rückseite des Parkhauses, zwischen Römerstraße und Wilhelmstraße, statt. Die Unterzeichner freuen sich auch dieses Jahr wieder über die Programmbeteiligung und das Engagement von Schülerinnen und Schülern des Lampertheimer Lessing-Gymnasiums an der Gedenkstunde und verbinden damit die Hoffnung, dass das Erinnern auch an junge Menschen vermittelt werden kann.

Brigitte Stass

Stadtverordnetenvorsteherin

Erich Maier Bürgermeister

Norbert Fuchs DGB-Ortsverband


NOTDIENSTE • WAS ? WANN ? WO ?

Seite 4

Brautpaar der Woche

Flohmarkt im „Schwalbennest“ der Lebenshilfe am 6. und 7. November

Flohmarkt des Zeitvertreibs LAMPERTHEIM - Überwältigende Erfolge verpflichten zur Wiederholung. Deshalb veranstaltet der Elternbeirat des Kindergartens „Schwalbennest“ der Lebenshilfe Lampertheim wieder am Samstag, 6. November, von 19 bis 22 Uhr und am Sonntag, 7. November, von 11 bis 16 Uhr, in der Saarstraße 54 seinen diesjährigen Bücherflohmarkt. Natürlich gibt es neben den Büchern auch Gesellschafts- und Computerspiele, CDs, Videos und DVDs. Auch selbst gebastelte und selbst hergestellte Köstlichkeiten werden wieder zu günstigen Preisen angeboten. Am Samstag wird es wieder ein kleines Beiprogramm geben. Die Besucher können bei einem

Gläschen Wein und vom Elternbeirat gereichten Häppchen, das Programm genießen. Musikalische Beiträge von Günter Baus, Klavier, Martin Jungkunz, Bass, und Heike Lehmann, Gesang, werden dargeboten. Außerdem werden Bastian Woytinnek und Kollegen von der Musikschule Lampertheim seichten Jazz spielen. Frau Münch wird mundartiges vortragen und vorlesen. Am Sonntag laden der Elternbeirat und das Kindergartenteam ab 11 Uhr Leseratten und Brettspielfreunde sowie die Interessenten moderner Medien zum Kauf ein. Der Trägerverein, die Lebenshilfe Lampertheim, und seine Mitglieder verköstigen am Sonntag die Besucher.

Zu moderaten Preisen werden Kaffee und Kuchen, Kartoffelsuppe mit Würstchen und die köstliche Grillwurst mit Brötchen angeboten. Der Jahreszeit entsprechend wird köstlicher Glühwein ausgeschenkt. Sonstige Kaltgetränke von Wein über Bier und alkoholfreien Getränke werden zu günstigen Preisen gereicht. Der Erlös des Flohmarktes kommt wieder den „Schwalbennestkindern“ zu gute und wird in die Einrichtung investiert. Bis zum 5. November können noch Buch- und Sachspenden im Kindergarten „Schwalbennest“, Saarstraße 54, abgegeben. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und Ihren Besuch. zg

TG Bobstadt lädt zur Weiber-Rock-Tour am 6. November ein

Bayrische „Hiatamadeln” kommen Jens und Nicole Held

Herzlichen Glückwunsch geb. Ofenloch haben am 04. September 2010 in der Kirche St. Peter in Bürstadt geheiratet !

NOTDIENSTE ÄRZTLICHE NOTDIENSTE Bei akut lebensbedrohlichen Zuständen wenden Sie sich sofort an die Rettungsleitstelle in Heppenheim, Tel. 06252 / 19222. Ärztlicher Bereitschaftsdienst Lampertheim-Bürstadt An Werktagen wird der Ärztliche Bereitschaftsdienst (ÄBD) von allen Ärzten durchgeführt. In Lampertheim und seinen Vororten erreichen Sie den ÄBD unter 0800 - 5 88 98 41. In Bürstadt und Biblis mit ihren Vororten erfahren Sie den diensthabenden Arzt vom Anrufbeantworter Ihres Hausarztes. Die Bereitschaftsdienstzentrale in Lampertheim ist ab Freitag 20 Uhr bis Montag 7 Uhr (vor Feiertagen 19 Uhr bis zum folgenden Werktag 7 Uhr) unter der Nummer 0800-5889841 oder 06206-51434 erreichbar. Kreiskrankenhaus Heppenheim, Viernheimer Str. 2, Tel. 06252 / 7010

APOTHEKEN 6. November:

Marien-Apotheke, Bürstadt, Nibelungenstr. 72, Tel: 06206-6196 7. November: Stadt-Apotheke, Lampertheim, Kaiserstr. 18, Tel: 06206-57035 8. November: Rosen-Apotheke, Lampertheim-Hofheim Bahnhofstr. 23, Tel: 06241-208577 9. November: Amts-Apotheke, Lampertheim, Wilhelmstr. 65, Tel: 06206-57018 10. November: Rathaus-Apotheke, Bürstadt, Nibelungenstr. 40a, Tel: 06206-963152

ZAHNÄRZTE Für Bürstadt, Lampertheim (Hofheim), Viernheim, Groß-Rohrheim und Biblis (Bergstraße West) am 6. und 7. November: Dr. Cornelia Kruppa-Höckel, Biblis Darmstädter Str. 36, Tel. 06245/8058 privat: 06251/570321 Zahnärztliche Notfallvertretung Kreis Bergstraße ist unter der Service-Nr. 0180 - 5 60 70 11 erfragbar. (14 Cent / Mobil 42 Cent) (Sprechzeiten: An Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 11 bis 12 Uhr und von 17 bis 18 Uhr. Telefonische Rufbereitschaft in dringenden Notfällen: von Freitag 18 Uhr bis Montag 8 Uhr. An Feiertagen: vom Vorabend 18 Uhr bis zum anderen Morgen 8 Uhr.)

AUGENÄRZTE Bereitschaftsdienst der Augenärzte Kreis Bergstraße am 6. und 7. November: Dr. Müller, Bensheim, Hauptstr. 55, Tel. 0 62 51 / 34 97

IMPRESSUM TIP Verlag GmbH Schützenstraße 50, 68623 Lampertheim zugleich auch ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen. Postfach 1627, 68606 Lampertheim Tel.: 0 62 06 - 94 50-0 · Fax: 0 62 06 - 94 50-10 www.tip-verlag.de · info@tip-verlag.de Vertrieb: TIP Verlag GmbH Redaktion: Steffen Heumann E-Mail: redaktion@tip-verlag.de Vereinskalender: vereine@tip-verlag.de Verantwortlich für den Anzeigen- und Redaktionsteil: Frank Meinel Anzeigenberatung für gewerbliche Kunden Hildegard Schwara Tel.: 06206 - 94 50 26, Fax: 06206 - 94 50 10 E-Mail: schwara@tip-verlag.de Heiko Steigner Tel.: 06206 - 94 50 18, Fax: 06206 - 94 50 10 E-Mail: steigner@tip-verlag.de Geschäftszeiten: Mo. + Do. von 8.30 bis 17 Uhr, Di., Mi., Fr. von 8.30 bis 12.30 Uhr

Redaktions- und Anzeigenschluss: Montag und Donnerstag 17 Uhr Druck: Reiff Zeitungsdruck GmbH, Offenburg Auflage: 26.900 Exemplare Erscheinungsweise: mittwochs und samstags Verteilung: kostenlos in Biblis (mit Nordheim, Wattenheim), Bürstadt (mit Bobstadt, Riedrode), Groß-Rohrheim, Lampertheim (mit Hofheim, Rosengarten, Neuschloß, Hüttenfeld). Kein Recht auf ungekürzte Manuskriptveröffentlichungen. Bei Nichterscheinen infolge Streiks oder höherer Gewalt kein Recht auf Zustellung. Zurzeit ist die Kombipreisliste Nr. 1, vom 01. 01. 2010 gültig Auflage geprüft durch:

Samstag, 6. November 2010

BOBSTADT - Am Samstag, 6. November, lässt es die TG Bobstadt anlässlich ihres 85-jährigen Vereinsjubiläums in der Sporthalle so richtig krachen: Sechs fesche Musikerinnen aus Bayern präsentieren zusammen mit ihrem sympathischen Supportmusiker, Sänger und Komiktalent Guntha ein abendfüllendes Stimmungsprogramm mit einer heftigen Ladung Oktoberfest-Feeling. Das energiegeladene Septett verzichtet bewusst auf seichten Plastikpop und zelebriert ihre helle Begeisterung an handgemachter Musik! Die attraktiven Künstlerinnen sind stets sehr anpassungsfähig und verwandeln sich von urigen volkstümlichen Madln während des Abends mit viel Spaß zu frechen Party-Girls! Ob Oktoberfest-Power mit den bekanntesten Liedern von DJ Ötzi über die Schürzenjäger bis Udo Jürgens und rockigen Songs. Die temperamentvollen bayrischen Hiatamadeln machen aus jedem

Fest eine zünftige Kult-Party. Die witzige Unterhaltungs-Show mit instrumentalen und gesanglichen Topleistungen sowie einzigartigen Bläserarrangements wird durch eine adäquate Tonund Lichttechnik unterstützt. Beginn der Show ist um 20 Uhr, ab 19 Uhr werden bereits Bayrische Schmankerln wie Haxen,

Weißwurst etc. sowie Weizenbier serviert. Die Eintrittspreise gestalten sich wie folgt: Vorverkauf 15 Euro, Abendkasse 16 Euro. Karten sind noch erhältlich im Gasthaus „Zur Traube“, Rheinstraße 1, Spielwaren Blodt, Frankensteinstraße 1, sowie bei allen Vorstandsmitgliedern der TG-Bobstadt. zg

Am heutigen Samstag lässt es die TG Bobstadt mit den „Hiatamadeln” in der Sporthalle richtig krachen. Foto: oh

GV Volkschor 1907 gibt am 7. November sein Herbstkonzert

„Musik ist eine Brücke” BÜRSTADT - Unter dem Motto „Musik ist eine Brücke”, lädt der GV Volkschor zum Konzert ein. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 7. November um 17 Uhr im Bürgerhaus Bürstadt statt.

Das Arrangement des Konzerts liegt in den Händen der Chorleiterin und Musikpädagogin Ljubov Kamuff. Mitwirkende sind der neu gegründete Kinderchor, The Swinging Voices und der ge-

mischte Chor. Karten gibt es bei allen Sängerinnen und Sängern, freitags ab 17 Uhr im Vereinsheim, sowie bei Haarkosmetik Jakob (im Bubenlachring). Der GV Volkschor freut sich auf viele Gäste des Konzerts. zg

Kunst von John Stowell & Christian Eckert am 7. November

„two guitars“ im Wohnzimmer GROSS ROHRHEIM - Kunst im Wohnzimmer der Musikkiste Groß-Rohrheim geht am Sonntag, 7. November, um 19 Uhr in die vierte Runde. Zu Gast bei Eberhard Petri in der Neuwiese 4 in Groß-Rohrheim sind zwei fabelhafte Jazzgitarristen: John Stowell und Christian Eckert. Eintritt: 15,- Euro. Karten direkt bei Eberhard Petri, Tel. 06245905533. Die Idee bei Kunst im Wohnzimmer ist: interessante Künstler nach Hause einzuladen und intensive Kunst- und Konzerterlebnisse im privaten Rahmen, hautnah am Künstler zu erleben. Die Zuhörer, die bisher dabei waren (bei Mani Neumaier, Daniel Helfrich und Johnny Rieger) waren begeistert von der intimen Atmosphäre einer Privatparty. John Stowell ist ein legendärer amerikanischer Jazzgitarrist, der gleichermaßen von Pianisten, Bläsern und Gitarristen beeinflusst wurde. Dies führt zu seinem eigenen Stil, der lineares und akkordisches Spiel verschmilzt, was nur durch seine eigene „stowellsche“ Spieltech-

John Stowell ist am 7. November zu Gast in der Groß-Rohrheimer Musikkiste. Foto: oh nik möglich ist. Er begann seine Karriere in den frühen 70er Jahren. Einige Jahre später traf er den Bassisten David Friesen, mit dem er auch noch nach über 30 Jahren regelmäßig aufnimmt und weltweit tourt. Neben seiner regen konzertanten Tätigkeit mit Musikern wie Milt Jackson, Lionel Hampton, Art Farmer, Herb Ellis, Paul Horn, Mundell Lowe, Billy Higgins, Billy Hart, Tom Harrrell, Don Thompson und Dave Liebman ist John Stowell ein gefragter Dozent und gibt Workshops auf der ganzen Welt. Christian Eckert ging in den frühen 90er Jahren nach Hol-

land um dort Jazz-Gitarre zu studieren, bevor er dann nach New York zog, um an der New School bei Lehrern wie Jim Hall, Hal Galper und John Abercrombie zu studieren und mit den Musikern der Szene zu spielen, wie Ray Bryant, dem legendären Dizzy Gillespie Pianisten. Zurück in Deutschland wurde er gemeinsam mit Kollegen wie Mark Whitfield und Peter Bernstein vom Szene-Magazin „JazzThing“ zu einem der zehn talentiertesten Nachwuchs-Gitarristen der internationalen Jazz-Szene gewählt. Dass seine CD „UP!“ etliche Monate in den Top 20 der US Jazz-Charts war, mag sicher ein Grund dafür sein. Stowells und Eckerts Wege kreuzen sich schon seit Jahren, beide veröffentlichten CDs bei dem in Seattle ansässigen Label Origin Records und sind Endorser des Gitarrenherstellers Höfner. Nun endlich kann man die beiden Gitarristen, die ein ähnliches musikalisches Konzept verfolgen jedoch auf instrumentaltechnisch unterschiedlichen Wegen, gemeinsam erleben. zg

TERMINBOARD

6. November Modellbahnbörse in die Hans-Pfeiffer-Halle, Lampertheim, ab 12 Uhr Erlebnisgottesdienst „Warum das Licht die Seele wärmt“, Martin-Luther-Kirche Lampertheim, 15.30 Uhr Pfefferessen beim VfB Lampertheim, ab 11.30 Uhr im Vereinsheim am Stadion Drei-Länder-Schau der Kaninchenzüchter in der Gaußstr. 33 in Lampertheim, 10 bis 16 Uhr St. Martinsumzug in La.Rosengarten, ab Dorfgemeinschaftshaus, um 17.30 Uhr Bunter Abend anlässlich des 85-jährigen Bestehens der TG Bobstadt in der Sporthalle Bobstadt, ab 19 Uhr Theateraufführung der Hofheimer Theatergruppe „Die Krautstorze“, Bürgerhaus Hofheim, 19 Uhr Abendflohmarkt in der Kita der Lebenshilfe Lampertheim „Schwalbennest“, Saarstr. 54, von 19 bis 22 Uhr „Volksbühne“ spielt „A dou waa doch als noch ebbes ?!“ Notkirche Lampertheim, um 20 Uhr (ausverkauft) 20. KATANA-Turnier der Judokas, Bürstadt, ErichKästner-Halle ab 10.30 Uhr 7. November Ausstellung Steinbildhauerkurses der Ev. Lukasgemeinde, Altarraum der Domkirche, im Anschluss an den Gottesdienst um 10 Uhr Bücherflohmarkt der Kita „Schwalbennest“ der Lebenshilfe Lampertheim, Saarstr. 54, 11 bis 16 Uhr Konzert des Bürstädter GV Volkschor, im Bürgerhaus Bürstadt, 17 Uhr „Gospel and more“ - Konzert der Schola „unterwegs“ im katholischen Pfarrkirche Wattenheim, um 17 Uhr Theateraufführung der Hofheimer Theatergruppe „Die Krautstorze“, Bürgerhaus Hofheim, 19 Uhr 8. November Martinsumzug in Hofheim, Beginn ist auf der Bühne des Canisiushauses, 17 Uhr 9. November Gedenkstunde zur Reichspogromnacht an der Rückseite des Parkhauses La., zwischen Römerstraße und Wilhelmstraße, 18 Uhr 10. November Fotopräsentation über Costa Rica, Gemeindesaal des Martin-Luther-Hauses, Königsberger Str., um 19.30 Uhr Horst Schroth mit „Grün vor Neid“ im Bürgerhaus Bürstadt, 20 Uhr 11. November Kampagne-Eröffnung der Fastnacht 2011 auf dem kleinen Schillerplatz um 17.11 Uhr Kaffeenachmitag der AWO im Bürgerhaus Bobstadt, ab 14 Uhr Flitze Feuerstein lädt zu gemeinsamen Spielaktionen, am Dorfgemeinschaftshaus in La.-Rosengarten, 14.30 bis 16.30 Uhr Martinszug des Pater-AlfredDelp Kindergartens, Wassersportverein, Lampertheim, 17.30 Uhr


lokales

samstag, 6. November 2010

seite 5

„Bürgerstiftung Biblis“ gegründet / Projekte brauchen Spenden

Förderung des bürgerlichen Zusammenlebens Fortsetzung von Seite 1 So stellte er fest, dass von den 30 Stiftern fünf nicht gekommen waren. Das Stiftungskapital enthalte ausschließlich Barstiftungen, keine Wertpapiere oder Immobilien. Protokollarisch las Reis der Versammlung das so genannte „Stiftungsgeschäft“ vor, ein Dokument, dessen Bestandteile Satzung und Stifterverzeichnis sind. Die Annahme der Satzung erfolgte einstimmig. „Die Satzung ist das Herzstück, die Grundlage unserer Arbeit“, machte Dr. Wachtel deutlich. Das Rad habe man nicht neu erfunden, sondern sich an vorhandenen Satzungen orientiert. In den vergangenen anderthalb Jahren sei die Satzung immer wieder geändert worden, bis Regierungspräsidium und das Finanzamt zufrieden waren. Vorbild war die Viernheimer Satzung. „Alles gemeinsam zu entscheiden, Teamwork zu leben, ist uns wichtig“, erklärte Wachtel die Arbeitsweise der Stiftungsinitiatoren. In den elf Sitzungen des vergangenen Jahres sei der Stiftungszweck Schwerpunkt der Arbeit und Diskussion gewesen.

Die gemeinnützige und rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Biblis hat im § 2 ihrer Satzung den Stiftungszweck umfassend bestimmt, jedoch nicht auf einzelne Projekte bezogen. Der Stiftungszweck besteht in der Beschaffung von Mitteln zur Förderung von Projekten und Maßnahmen des bürgerlichen Zusammenlebens in der Gemeinde Biblis. Festgelegt wurde, dass die Stiftung keine Aufgaben übernehmen darf, die zu den Pflichtaufgaben der öffentlichen Hand gehören. Auch soll die lokale und regionale Öffentlichkeit regelmäßig „in angemessener Form“ über die Aktivitäten informiert werden. Sieben Bereiche sollen gefördert werden: a) die Kinder-, Jugend- und Seniorenarbeit, b) Kunst, Kultur und Denkmalpflege, c) Umwelt-, Denkmal- und Naturschutz sowie die Landschaftspflege, d) Bildung, Erziehung und Sport, e) öffentliche Gesundheits- und Wohlfahrtspflege, f) traditionelles Brauchtum und Heimatpflege, g) das Verständnis für das demokratische Staatswesen, die Integration und die Völkerver-

ständigung. Für die nächste Zukunft haben sich die Stifter schon einiges vorgenommen. Die Internetpräsenz ist geplant und vor Weihnachten soll ein größeres Interview mit der Presse stattfinden, wie Ernst Wartusch ankündigte. Bei der Gewerbeausstellung im nächsten Frühling werde die Bürgerstiftung mit einem Stand vertreten sein. Möglichst im ersten Halbjahr 2011 solle das erste Projekt gefördert werden. Förderansätze sollen auch im Gespräch mit der Bevölkerung und Vereinen erkundet werden. „Wir werden Augen und Ohren offen halten“. Hannelore Nowacki

Info Vorstand: Dr. Hildegard-Cornelius-Gaus, Hans-eberhard Rast, Gerd Reis, Dr. Nikolaus Wachtel, ernst Wartusch Stiftungsrat: Rüdiger Glaser, alfred kappel, Helmut kirschke, Wilhelm kreider, RWe aG, kraftwerk, vertreten durch Matthias Röhrborn, Rita schramm, Dr. erhard schwall

Ablesung der Stromzähler in Groß-Rohrheim und Gernsheim

EWR im November unterwegs GROSS ROHRHEIM - Im Auftrag des Netzbetreibers EWR Netz GmbH werden im November in Groß-Rohrheim und Teilen von Gernsheim die Stromzähler abgelesen. Die Ableser

Silke Neist (Groß-Rohrheim, 06245-297535) und Barbara Götz (Gernsheim, 06206-8777) stehen bei Fragen telefonisch zur Verfügung. Bitte unterstützen Sie die EWR-Mitarbeiter und

ermöglichen Sie den problemlosen Zugang zum Zähler. Um die berufstätigen Kunden anzutreffen, wird auch in den frühen Abendstunden sowie am Wochenende abgelesen. zg

Jürgen Meyer vom Diakonischen Werk und Koordinator der Tafeln, freute sich über den Scheck von Elke Wieczorek, Parfümerie Offeringa, und Tochter Christine, die als Auszubildende in der Parfümerie mitarbeitet, sowie Mitarbeiterin Gabriele Eli. Foto: Eva Wiegand

Ein warmer und willkommener Geldregen für die Tafel

Parfümerie Offeringa spendet 400 Euro aus Losverkauf BÜRSTADT – Die Tafel ist auf Lebensmittelspenden angewiesen, denn diese verteilt sie an Menschen, die mit ihren finanziellen Mitteln nicht zurande kommen. Aber auch Geld kann eine Tafel wohl nie genug haben, um den Betrieb überhaupt am Laufen zu halten. Den größten Teil der Geldspenden schlukken die laufenden Kosten wie Miete, Heizkosten und Strom und auch ein Kühlfahrzeug muss her. Hiervon bleibt auch die Tafel in Bürstadt, die erst vor einiger Zeit ihre Pforten in der Elisabethenstraße geöffnet hat, nicht verschont. Da kam die Spende der Parfümerie Offeringa gerade recht. 400 Euro hatte Geschäftsführe-

rin Elke Wieczorek mit dabei und überreichte am vergangenen Mittwoch einen symbolischen Scheck an Tafel-Koordinator Jürgen Meyer. „Wir haben unsere Parfümerie am 2. September eröffnet und haben von verschiedenen Firmen Geschenke bekommen“, berichtete Wieczorek. Nach einer kurzen Absprache hatte sich das Offeringa-Team kurzerhand entschlossen, die erhaltenen Dinge im Rahmen eines Losverkaufs unter die Leute zu bringen. Drei Wochen lang gingen die Lose über den Tresen und es kam das stattliche Sümmchen von 400 Euro zusammen. Den Erlös wollte das Team einem guten Zweck zukommen

lassen. „Die Tafel finden wir sehr wichtig“, resümierte Elke Wieczorek. Rund 300 bis 400 Menschen können von der Bürstädter Tafel an den zwei Ausgabetagen pro Woche versorgt werden. „Wir wollen die Familien deutlich entlasten. In Deutschland muss niemand hungern, aber das Geld ist bei diesem Menschen sehr knapp bemessen“, betonte Meyer. So will die Tafel mit den Lebensmitteln Freiräume für die Familien schaffen. Die dadurch eingesparten Mittel können dann auch einmal für etwas Besonderes, wie einen Kinobesuch, der sonst das Budget sprengen würde, genutzt werden. Eva Wiegand

SEIT ÜBER 1 JAHR IN VIERNHEIM - KÜCHENAUSWAHL VOM FEINSTEN AUF 2.500 M2

R E N E F F O S F U A K R VE

G A T N N SO von 12.00 – 18.00 Uhr

Sonntag

Heute

Erleben Sie heute und morgen 2 tolle Tage bei Küchen Campus!

6.

LANGER SAMSTAG

Verkaufsoffen bis 20 Uhr.

7.

VERKAUFSOFFEN

SONNTAG

Von 12 bis 18 Uhr.

Geburtstags-Knaller!

Mega SystemDampfgarer Druckloses Dampfgaren bei ca. 100°C für volles Geschmacksaroma und Vitaminerhalt, großer Innenraum für bis zu 8 Portionen, gleichzeitiges Arbeiten auf max. 2 Ebenen, Einsatzmöglichkeiten als Dampfgarer oder Auflaufpfanne, leichte Reinigung. Abgabe nur ein Gerät pro Person.

NUR SOLANG E DER VORRAT REICHT!

58.-

612.-

ER

Herzlich willkommen bei Küchen Campus

Hochglanz-FRONT

+ Riesen Auswahl auf über 2500m2 + Perfekter Service von der Beratung bis zur kochfertigen Montage + Küchenplanung mit Deutschlands größter 3D-Küchen-Animation ... und für Alle: Prosecco und feine Köstlichkeiten für den kleinen Hunger.

Granit INKLUSIVE

KÜCHEN CAMPUS Designerküche grifflos, Fronten Lack Hochglanz weiß, mit Granit-Arbeitsplatte und Profi-Neff-Geräteausstattung.

INKLUSIVE PROFI-NEFF GERÄTEAUSSTATTUNG ✔ NEFF Multifunktions Edelstahl Einbau-Backofen ✔ NEFF Autark-GlaskeramikKochfeld

HAPPY

HEIM FEIERT

BI RTHDAY

✔ NEFF Edelstahl-Dunsthaube ✔ NEFF Einbau-Kühlgerät mit ****-Fach ✔ BLANCO Edelstahl-Einbauspüle

INKLUSIVE LIEFERUNG

50% 6950.-

KÜCH EN CAMPUS IN VIERN

13900.- minus

UNSER DANKESCHÖN ANGEBOT FÜR SIE!

Heidelberger Straße 24 68519 Viernheim (am Rhein-Neckar-Zentrum) fon 06204 / 78966-0 info@kuechen-campus.de www.kuechen-campus.de

ÖFFNUNGSZEITEN:

Mo – Sa: 10.00 – 20.00 Uhr Sonntag: 12.00 – 18.00 Uhr

Gewinnen Sie jetzt beim Küchen Campus Gewinnspiel einen tollen Vespa Roller!


lokales

seite 6

Märchenstunde für Erwachsene im Pfarrzentrum St. Michael

Volkstrauertag

„Karawane der Träume“ entführt in ferne Länder

Zur Gedenkstunde am Ehrenmal im Stadtpark, Martin-Kärcher-Straße, anlässlich des Volkstrauertages laden wir die gesamte Bevölkerung für Sonntag, 14. November 2010, um 11.30 Uhr, ein. VdK Ortsgruppe Lampertheim

BdV Ortsverband Lampertheim

Karl Huthmann Erster Vorsitzender

Dietmar Strauß Erster Vorsitzender

Die Stadtverordnetenversammlung

Der Magistrat

Brigitte Stass Erich Maier Stadtverordnetenvorsteherin Bürgermeister

„13. Mörstädter-Herbst-Benzin-Gebabbel“ am Samstag, dem 13.11. von 9 bis 20 Uhr Inh. A. Kaytan

„Ein Schnittchen hier, ein Strähnchen dort, Salon Drackert ist der richtige Ort“ www.TIP-Verlag.de

mit Triumph-Rheinhessen Kfz- und Zweirad-Technik Manfred Schmidt Langgasse 35, 67591 Mörstadt bei Worms Telefon: E-Mail: Internet:

06247-5079 ms@fahrzeugtechnik-schmidt.de www.Triumph-Rheinhessen.de

AUS DER GESCHÄFTSWELT

lr44sa10

Annastraße 6 · 68647 Biblis Telefon 06245 / 8979

ANZEIGE

Dialysezentrum Bürstadt mit modernster Technik und bewährtem Team am neuen Standort / Tag der offenen Tür am 7. November

Effiziente und schonende Methode mit bester Behandlungsqualität BÜRsTaDT - In Bürstadt ist ein neues, hochmodernes Dialysezentrum entstanden unter der ärztlichen leitung von Dr. med. kurt Günther, Facharzt für Nephrologie. In freundlicher Umgebung, mit Blick ins Grüne und modernster Technik bietet es den Patienten allen erdenklichen komfort und beste Behandlungsqualität. ein Team, welches alles tut, um den Patienten die Zeit an der Dialyse so behaglich als möglich zu gestalten. Großzügige, helle und ansprechende Behandlungsräume, die mit modernster Technik ausgestattet sind und doch keine sterile klinikatmosphäre ausstrahlen. Freundliches und kompetentes Pflegepersonal, welches die Patienten während der Dialysebehandlung betreut und auch immer ein nettes Wort parat hat. Zur Dialysebehandlung müssen alle Patienten, deren Nieren ihre aufgaben, nämlich die entgiftung und entwässerung des körpers nur noch unzureichend oder gar nicht mehr erfüllen können. Jahrelanger Bluthochdruck und Diabetes, die Zuckerkrankheit, sind bei vielen Patienten der auslöser für das Versagen der Nierenfunktion. 40 Prozent der Dialysepatienten sind Diabetiker. sind die Nieren erst einmal angegriffen, kann der betreuende Nephrologe (Nierenfacharzt) das drohende Versagen der Nieren womöglich noch durch Medikamente und diätische Maßnah-

samstag, 6. November 2010

BÜRSTADT - Eine Märchenstunde nicht für Kinder, sondern für Erwachsene stand am Mittwochabend im Pfarrzentrum St. Michael auf dem Programm. Die KFD-Frauen (Katholische Frauen Deutschland) der Pfarrgruppe Bürstadt hatten einmal mehr zur beliebten Erzählstunde für Erwachsene eingeladen. Bereits seit Jahren bereiten die Damen im November den Märchenliebhabern einen herrlichen Abend im Reich der zauberhaften Worte. Zusammen mit Harfenistin Mariella FrankPeters entführte Erzählerin Regina Haas-Sauer die Zuhörer aus dem Pfarrzentrum St. Michael in das Reich der schönen, besinnlichen und heiteren Märchen. Die Zuhörerschar lauschte an diesem Abend nicht nur den Geschichten, sondern war auch gefordert sich selbst die Antworten auf die durch die Märchen gestellten Fragen zu geben. „Wenn die Ruhe und Idylle wieder hergestellt ist und immer wenn eine Botschaft klar und deutlich ist, dann ist besondere Skepsis angebracht“, gab Regina Haas-Sauer zu bedenken. Die „Karawane der Träume“ startete in Australien mit einem alten Mythenmärchen der Aborigines und ereignete sich zur „Dreamtime“, der Zeit als alles entstand. Damals lebten die Menschen in harmonischer Gemeinschaft, bis sie neidisch,

habgierig und misstrauisch wurden. Da verließ sie der unter ihnen weilende Gott und nahm alle Blumen, Bäume und Vögel mit und die Erde verwandelte sich in eine Wüste. Auch das Gelächter, die Freude und Gespräche waren verschwunden. Dann machten sich die Schamanen auf den Weg, um die verlorenen Sachen wieder von Gott zu erbitten. Dieser gab den Menschen die Blumen zurück und fragt sich seitdem jedes Jahr, ob es richtig war. Diese Frage stellte die Märchenerzählerin auch dem lauschenden Publikum. Dann zog die Karawane weiter bis in den Orient. Als Zugabe ließ Haas-Sauer noch einige kurze Märchen mit einfließen. Zum Abschied entlockte sie dem aufmerksamen Publikum ein herzli-

ches Lachen mit einem Schwank-Märchen von einer „dummen“ Gans, die gar nicht so dumm war und sich mit einer List aus den Klauen des Fuchses befreite. Dass zu den erzählten Traumgeschichten auch das richtige Ambiente gehört, versteht sich von selbst. Die KFD-Frauen zauberten mit gedämpftem Licht und Kerzenschein eine herrliche Atmosphäre zum Abtauchen in die Welt der Geschichten. Auch in der Pause hatten die Damen vorgesorgt und servierten den Zuhörern Tee und Gebäck. Hierbei konnten auch gleich noch die ausgestellten Märchenbilder des Münchners Peter Ibler sowie sein Märchenbuch „Aus der Tiefe meiner Seele“, betrachtet und erworben werden. Eva Wiegand

Märchenerzählerin Regina Haas-Sauer und Harfenistin Mariella Frank-Peters bescherten den rund 100 Zuhörern einen gemütlichen und heiteren Abend in der Welt der Geschichten. Foto: Eva Wiegand

Spitzenspiel FV Biblis gegen Italia Bensheim am 7. November

Am Sonntag wird es spannend

Das Dialysezentrum Bürstadt in der Bobstädter Straße 1, ist mit modernster Technik ausgestattet und bietet den Patienten bestmöglichen Behandlungskomfort. men verhindern oder zumindest hinauszögern. Nutzen alle diese konservativen Behandlungen nichts mehr, muss mit der Dialysebehandlung begonnen werden, da ansonsten eine lebensbedrohliche Vergiftung eintritt. Die modernen Verfahren (Hämodiafiltration) vereinen die klassische Hämodialyse mit den Vorzügen der Hämofiltration. Im Hauptzentrum Bensheim-auerbach, sowie dem neuen Zentrum Bürstadt, die beide zur Nephrocare Deutschland, einer Tochtergesellschaft der Fresenius Medical Care gehören, können mit den neuesten Therapiesystemen der Firma Fresenius alle Patienten mit dieser sehr effizienten und schonenden Methode behandelt werden. Die Hämodialyse wird in der Regel dreimal pro Woche über je vier bis fünf stunden durchgeführt. Man

Dr. med. Kurt Günther, Facharzt für Nephrologie, und das Team vom Dialysezentrum Bürstadt freuen sich auf ihren Besuch am Tag der offenen Tür am morgigen Sonntag. Fotos: oh

muss bedenken, dass die Dialysebehandlung in 12 bis 15 stunden pro Woche das gleiche vollbringen muss, was die Nieren des Menschen kontinuierlich 24 stunden am Tag und somit in 168 stunden pro Woche leisten. Dies ist natürlich trotz aller neuen Technik „schwerstarbeit“ für den körper. Um eine noch bessere und schonendere Dialysebehandlung zu ermöglichen, bieten wir in unserem Zentrum in Bensheim-auerbach zusätzlich noch die „langzeit-Nachtdialyse“ mit drei mal acht stunden pro Woche an. Das ist vor allen Dingen für jüngere und noch berufstätige Dialysepatienten interessant. sie „verschlafen“ ihre Dialysezeit und können morgens nach der Dialyse direkt zur arbeit gehen und haben somit auch einen Gewinn an Zeit für sich und die Familie, erklärt einer der betreuenden Ärzte, Hans Jürgen Beringer. Das neue Zentrum in der Bobstädter straße 1 liegt am stadtrand und ist von den Bundesund landesstraßen auf kürzesten Wegen zu erreichen. alle Behandlungsräume liegen ebenerdig und sind behindertengerecht gebaut. Im Hof sind ausreichend Parkplätze für selbstfahrer oder Taxen und krankentransporte vorhanden. alle Interessierten sind am sonntag, 7. November von 11 bis 16 Uhr recht herzlich zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. zg

BIBLIS - Im letzten Spiel der Hinrunde werden die Blau-Weißen aus Biblis alles daran setzen um die in dieser Saison bisher makellose Bilanz auf eigenem Platz fortzusetzen und den spielstarken Verfolger Italia Bensheim auf Distanz zu halten. Mit Italia Bensheim erwartet der FV Biblis im heimischen Pfaffenaustadion eine Spitzenmannschaft, welche in der vergangenen Saison erst in der Relegation den Aufstieg knapp verpasste. Torlos dürfte die Par-

tie nicht ausgehen. Mit Huseinovic (Italia Bensheim / 17 Tore) und dem Bibliser Stürmer Marco Münch (15 Tore) treffen die beiden Top-Torjäger der Liga direkt aufeinander. Mit einem Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten Italia Bensheim könnte sich der FV Biblis auf dem Spitzenplatz etablieren und am Sonntag unbetrübt die Herbstmeisterschaft feiern. Das Vorspiel bestreiten die Mannschaften der 1b des FV Biblis und Azzurri Lampertheim II. Bei einem Erfolg kann sich

die Reserve des FV Biblis am letzten Spieltag der Hinrunde einen einstelligen Tabellenplatz sichern. Am Sonntag, 7. November spielen um 12.45 Uhr FV Biblis II gegen Azzurri Lampertheim II und um 14.30 Uhr FV Biblis gegen Italia Bensheim. Kommen Sie ins Pfaffenaustadion, unterstützen Sie die Mannschaften des FV Biblis gegen Azzurri Lampertheim und Italia Bensheim und feiern Sie im Anschluss mit den Spielern die Herbstmeisterschaft. zg

Konzert der Schola „unterwegs“ am 7. November in Wattenheim

„Gospel and more“ WATTENHEIM - Den Sonntag, 7. November, sollte man sich im Terminkalender vermerken: Um 17 Uhr wird die Schola „unterwegs“ der Pfarrgruppe Biblis in der katholischen Pfarrkirche Wattenheim ein Konzert unter dem Motto „Gospel and more“ veranstalten. Die gesangliche Palette ist weit gespannt. Sie umfasst nicht nur die traditionellen Gospel in englischer Sprache, sondern auch deutsche, russische und afrikanische Titel. Dem feierlichen Rahmen entsprechend darf in einer Kirche natürlich auch das eine oder

andere Lied in lateinisch nicht fehlen. Es wird also für jede musikalische Geschmacksrichtung etwas dabei sein. Das Konzert steht unter der Leitung von Gabriele Neeb aus Nordheim. Der Anspruch der Schola besteht darin, dem Publikum bei dem Konzert gefühlvolle, aber auch mitreißende Gesangsstücke darzubieten. Diese werden vier- bis sechsstimmig vorgetragen. Ebenfalls mitwirken werden der Cajonist Tobias Hartmann und Gitarrist Markus Neeb, Leiter der Musikschule in Nordheim. Der Eintritt zu dem Konzert am 7.

November ist frei. Die Scholisten wären jedoch für eine Spende – die für Notenmaterial und die neue Heizungsanlage der Wattenheimer Pfarrkirche Verwendung finden soll – sehr dankbar. Die Schola „unterwegs“ besteht inzwischen seit mehr als zwei Jahren. Proben finden regelmäßig dienstags von 19.30 bis 21.30 Uhr im Pfarrzentrum Biblis statt. Neben der musikalischen Mitgestaltung von Gottesdiensten durch Kantorgesänge pflegt die Gruppe auch das moderne Kirchenlied und Gospel in diversen Sprachen. zg

Pater Alfred Delp Kindertagesstätte feiert Martinsfest am 10. November

Kinder teilen ihr Brot LAMPERTHEIM - Die St. Martinsfeier des Pater Alfred Delp Kindergartens am 10. November gliedert sich in zwei Teile. Am Vormittag findet der pädagogische Teil der Feier statt. Die Kinder treffen sich mit ihren Erzieherinnen und Pfarrer Hammerich im mit Kerzen und Lampions geschmückten Bewegungsraum.

Gemeinsam wird gesungen, die St. Martinslegende gelesen und ein Martinsspiel aufgeführt. Zum Schluss teilen die Kinder das Brot so wie der heilige Martin seinen Mantel geteilt hat. Am Abend treffen sich die Kinder, ihre Eltern und die Erzieherinnen zum Laternenlaufen. Auch Gäste sind herzlich willkommen.

Der Martinszug setzt sich um 17.30 Uhr am Wassersportverein in Bewegung und endet am Kanuclub. Dort bietet der Elternbeirat der Tagesstätte Glühwein, Saft, Brezeln und Muffins zum Kaufen an. Am Feuer werden dann die St. Martinslieder gesungen und der Abend klingt gemütlich aus. zg


LOKALES

Samstag, 6. November 2010

KURZ NOTIERT Gedenkstunde LAMPERTHEIM - Die Stadt Lampertheim lädt am Dienstag, 9. November, ab 18 Uhr zu einer alljährlichen Gedenkstunde ein. Gemeinsam wird an diesem Abend der Opfer der Reichspogromnacht gedacht. Am ehemaligen Standort der jüdischen Synagoge, an der Rückseite des Parkhauses, zwischen Römerstraße und Wilhelmstraße, findet die Gedenkstunde statt, an der auch Schüler und Schülerinnen des Lampertheimer Lessing-Gymnasiums teilnehmen. zg

Seite 7

Addams Family war gestern, jetzt gruselt es in Lampertheim

Halloween in der Karlstraße LAMPERTHEIM - Wie auch in den beiden Jahren zuvor öffnete Familie Schüttler aus Lampertheim in der Karlstraße ihre Türen und lud am Sonntag alle kleinen und großen Gespenster, Geister & Hexen zu sich ins Horrorhaus ein. Mit viel Spaß und Begeisterung für Halloween ist

die Dekoration ein richtiges Familien-Event geworden, das bereits drei Tage vor Halloween mit den Aufbauten begann. Im 5er Pack werden Galgen und die Burg gestellt, der Friedhof dekoriert, Lichter, Nebelmaschine, Hexenkessel, Skelett, Monster, Spinnen usw. in Position ge-

bracht. In allen Ecken gruselt es. Durch die Begeisterung der vielen Besucher ist klar: „Im nächsten Jahr geht‘s weiter, „Trick or Treat”-Zone in der Karlstraße. „Wer uns sucht, wird uns hören”, freut sich Familie Schüttler auf das nächste Gruselabenteuer 2011. zg

Martinsumzug im Rosengarten

Treffen trauernder Menschen

Vortrag in der „Alten Schule“ LAMPERTHEIM - Am Dienstag, 9. November, wird Michael Bohrmann (Rechtsanwalt und Notar) einen Vortrag zum Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ in der Cafeteria der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“, Römerstr. 39, halten. Beginn ist um 15 Uhr. Der Cafeteriabetrieb beginnt wie gewohnt um 14.30 Uhr mit Kaffee- und Kuchenbewirtung und endet um 16.30 Uhr. Leider ist in der Vorankündigung ein Fehler unterlaufen und es wird lediglich Kaffee und Kuchen und nicht Zwiebelkuchen und neuen Wein geben. Informationen gibt es mittwochs unter der Rufnummer 06206-935445. zg

Entwurf der Haushaltssatzung liegt aus LAMPERTHEIM - Der Entwurf der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2011 mit ihren Anlagen liegt zur Einsichtnahme in der Zeit vom 8. bis 19. November während der Sprechstunden der Stadtverwaltung beim Fachbereich Finanzen, Stadthaus, Zimmer 211, öffentlich aus. Der Entwurf der Haushaltssatzung 2011 kann auch im Internet unter http://www.lampertheim.de/ download/Haushaltsplan-Entwurf-2011.zip eingesehen werden. zg

Halloweenparty für Klein und Groß LAMPERTHREIM - In der Tanzschule „House of DanceStyle“ gab es bereits am Samstag Tänze, Spiele, Basteln, GruselDrinks und Snacks: „Geisterblut”, „Gespenster-Muffins” sowie Kinderschminken für die ca. 60 verkleideten Hexen, Teufel oder Geister durften nicht fehlen. Gegen 18.30 Uhr startete der Halloween-Umzug mit Leuchtstäben und Rasseln, in der Nachbarschaft wurde geklingelt und es gab auch manchmal Süßes oder auch Saures. Am Sonntag, dem eigentlichen Halloween, gab es den ganzen Nachmittag bis in den Abend in der Tanzschule für die kleinen und großen Gespenster Gratis-Drinks und Snacks und Süßes oder Saures. zg

OBERFELD-REISEN AUF ZUR ADVENTSFAHRT

6 Tage / 07.12.-12.12.

Flachau / Salzburger Land

**** Schlosshotel Lackner Hof, mit Adventsprogramm, Wellness vom Feinsten, vis á vis vom Hotel Schilift 5x Ü/HP 555.-

Silvesterreise

5 Tage / 29.12.-02.01.11. Moselländischer Jahreswechsel in Alken/Mosel Moselhotel Burg - Café mit Programm 4x Ü/HP 430.-

TAGESFAHRTEN Jeden Montag Samstag, 27.11.10 Mittwoch, 15.12.10

Fahrt ins Thermalbad nach Mingolsheim € 18.Tagesfahrt nach Ödenwaldstetten - Frottier Center Betz mit Besuch des Pfullinger Adventsmarkt € 18.Weihnachtsfahrt nach Frankfurt € 14.-

Anmeldung und Auskunft in unserem Reisebüro Lampertheim: Otto-Hahn-Str. 12 · Tel.: 06206-2252 · Fax 06206-3976 www.oberfeld-reisen.de • email: Oberfeld-Reisen@t-online.de

Besuchen Sie unseren ab 371,€ Markisen Markisen

verkaufsoffenen Gratis zu jeder gekauften Markise:

s o n n t 300.ag

1 Kugelgrill + 1 original Elektro-Motor im Wert von € Bestens gerüstet war man im „House of Dance-Style“, wo kleine Besuchen Sieinunsere Markisenausstellungen 64625großen Bensheim · Darmstädter Str. 4 Gespenster und Halloween-Fans am Samstag und Sonntag voll am• Sa 7.11.2010 13 bis 18 Uhr DITTMAR Do + Fr 10-19 Uhr 10-16 Uhr •von Mo-Di-Mi geschlossen auf ihre Kosten kamen. Foto: oh Darmstädter Str. 4 w m a rStr. k15i s e 59/ n -Untere d iLanggasse t t m 25a 0r62 .d 0 62w51/w .Asselheimer 0 63 32/e 67346 Speyer 3 18 53 27 64625 Bensheim 8 60 41 99 67269 Grünstadt 840 600 www.markisen-dittmar.de

Auf die Gänse ... Zeit für das Martinsgansessen

Deutsches Haus Hotel | Restaurant

Im November bieten wir Ihnen an:

Wildspezialitäten

MartinsGans

Auf llung Vorbeste

für 4 Personen inkl. 1 Fl. Rotwein € 85,-

Restaurant Deutsches-Haus Kaiserstraße 47 68623 Lampertheim Telefon 06206-9360

Auf Ihren Besuch freuen sich W. Praller und Team

lr44sa10

BÜRSTADT - Am Sonntag, 7. November, bietet die Hospiz-Initiative im Ried, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr trauernden Menschen wieder die Gelegenheit zum Treffen im geschützten Rahmen in der Geschäftsstelle der Hospiz-Initiative im Ried, Schubertstrasse 31 in Bürstadt. Eingeladen sind alle Menschen, die von Trauer betroffen sind und Begegnung suchen. zg

Einfach gruselig: bei Schüttlers in der Karlstraße wird Halloween zelebriert. Sehr zur Freude der vielen Gäste und Kinder aus der Nachbarschaft, die ordentlich „mitgruseln”. Foto: oh

▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲

ROSENGARTEN - Am Mittwoch, 10. November, findet im Dorfgemeinschaftshaus Rosengarten um 15 Uhr ein Seniorennachmittag statt. Es werden Lichtbilder gezeigt. zg

JUBILÄUMSJAHR - 65 JAHRE

▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼ ▲ ▼

Seniorennachmittag

▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼ ▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲▼▲

ROSENGARTEN - Herzliche Einladung zum diesjährigen Martinsumzug der CDU Rosengarten. Treffpunkt am 6. November, um 17.30 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Rosengarten in der Rheingoldstraße. Der Kindergarten wird St. Martin mit Liedern empfangen, Posaunenbläser werden den Zug begleiten. Der Abschluss ist am Martinsfeuer. Für die Kinder gibt es wieder eine Martinsbrezel und warmen Tee, den Erwachsenen werden Glühwein und Brezeln zum Kauf angeboten. zg

fertig, los! Hotel Restaurant

Darmstädter Hof

Als Brauch ist heute vor 3. Eine schnatternde allem das traditionelle Gänseschar soll in den Martinsgans-Essen verKirchraum gewatschelt breitet. Über seinen Ursein und dabei Bischof sprung gibt es drei LeMartin in der Predigt ungenden aus dem Leben terbrochen haben. Sie des heiligen Martin: wurden gefangen ge1. Entgegen seinem einommen und zu einer Ab Donnerstag, genen Willen und trotz Mahlzeit verarbeitet. 11. November 2010 Vorbehalten des Klerus Auch wenn die Herkunft servieren wir wieder drängte das Volk von des traditionellen MarTours darauf, Martin zum tinsgans-Essens wohl nie Bischof zu weihen. Askemehr abschließend getisch und bescheiden, klärt werden kann, lässt wie er sein Leben führte, sich niemand davon ab- mit hausgemachten hielt er sich unwürdig für Im November und Dezember erfreut sich die halten, dieses köstliche Kartoffelknödeln solch eine große Verant- Gans als Braten ganz besonderer Beliebtheit. Traditionsmenü alljährund Rotkohl. wortung und versteckte Ein leckeres Menü im Lieblingsrestaurant kann lich zu genießen. Und dann wieder sich in einem Gänsestall. über Kälte und schlechtes Wetter hinweg trös- Die Restaurants tun ihr jeden Sonntag bis Die Gänse jedoch schnat- ten. Foto: Michael Franke / www.PIXELIO.de Bestes und viele Vereine Weihnachten. terten so aufgeregt, dass und Organisationen nutRäumlichkeiten für Martin gefunden wurde und ge- reit, wie Martin nun einmal war, zen den Termin zu einem geselliFamilien- und Firmenfeiern nahm er seine Sachen und beglei- gen Beisammensein mit kulinariweiht werden konnte. bis 100 Personen. 2. Die Bürger von Tours holten tete den Bittsteller nach Hause. scher Brust und Keule. Familie Franz Schmidt Martin mit einer List an die Öf- Wahrscheinlich sah er ziemlich Traditionell wird die Gans mit Wormser Straße 2 fentlichkeit: Ein Bürger ging zu schmutzig aus – als habe er eine Rotkohl und Semmelknödeln 68623 Lampertheim Tel. 06206 - 94 54 0 seinem Versteck und bat ihn, seine Zeit lang in einem Gänsestall ge- oder Kartoffelklößen gegessen. info@hotel-darmstaedterhof.de kranke Frau zu besuchen. Hilfsbe- lebt. iPr

GANS


LOKALES

Seite 8

Samstag, 6. November 2010

Ehrenabend beim Wassersportverein / 41 Sportler und 29 Jubilare geehrt

Interessant für Leser und Inserenten:

Der Stellenmarkt Erfolge, Vereinstreue und Ehrenamt im Fokus im TIP LAMPERTHEIM - Vor kurzem hatte der Wassersportverein zum Ehrenabend eingeladen. Rund 150 Vereinsmitglieder und Freunde folgten dem Ruf und kamen im Vereinsheim am Lampertheimer Altrhein zusammen. Erika Gabler, 1. Vorsitzende des Vereins, konnte in ihrer Begrüßungsrede festhalten: „Die Saison 2010 wird als eine der erfolgreichsten in die Geschichte des Wassersportvereins eingehen!“ Die sportlichen Leistungen waren daher bereits im September feierlich begangen worden. Höhepunkte waren hier der Gewinn der Junioren-Europameisterschaft des Kanuten Timo Ries, der im K II über 200m siegte und die Erfolge der Olympiasiegerin Nicole Reinhardt: Deutsche Meisterin im KIV 200m, Europameisterin im KIV 500m, Vizeweltmeisterin im KIV 500m und Weltmeisterin der Sprintstaffel über 200m – die Bilanz spricht für sich. Zahlreiche Vertreter aus Politik, der Sponsoren, die Sportler, Trainer und Familienangehörige hatten sich damals versammelt, um der Veranstaltung einen würdigen Rahmen zu geben. Am Samstag standen neben den sportlichen Erfolgen (insgesamt wurden 41 WassersportlerInnen ausgezeichnet) auch die Vereinstreue und das Ehrenamt im Fokus. Ein großer Dank richtete sich an die aktiven und passiven Mitglieder, die durch hohen persönlichen Einsatz den Verein am Leben halten und somit die Vor-

Tel. 0 62 06 - 94 50-0 Fax 0 62 06 - 94 50 10

Zusatzeinkommen als Produkttester möglich, für z.B. Elektronik, Handys, Kosmetik, Lebensmittel, Textilien usw. Tel. (0 61 57) 9 26 95 58 jb.41mi10

Haben Sie Interesse vor Weihnachten ca. 500 Euro monatl. dazu zu verdienen? Infos nach telef. Terminvereinbarung.

Bernd Gebhardt 06245 - 90 80 37

Aushilfe auf 400-¤-Basis zur

Montage elektronischer Kleinteile

K.H.A. Werbeservice sucht zuverlässige

Prospektverteiler

in Lampertheim gesucht.

für Groß-Rohrheim, Bürstadt, Bobstadt, Lampertheim, Biblis und Ortsteile.

Flexible Arbeitszeit nach Absprache möglich. Chiffre 44/3

Tel. 06206 - 5 30 62 (Mo. – Fr. von 8.30 bis 18.00 Uhr)

T E R M I N I E R E R/IN unseres Außen-

dienstes für Anzeigen im Schlemmerblock Telefonische Terminvereinbarung mit Anzeigenkunden sowie Terminplanung für den Außendienst in Vollzeit. Daten- und Kundenverwaltung. MS-OfficeKenntnisse sind Voraussetzung. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit in vollklimatisierten Räumen. Gehalt: 1450 € brutto!

04410

Schriftliche Bewerbung: VMG mbH, Postfach 2063, 67510 Worms Telefonische Bewerbung: 0 62 41 - 20 26 109 Frau Gros Bewerbung per E-Mail: bewerbung@schlemmerblock.de Bewerbung per Web: www.schlemmerblock.de/jobs

Die Stadt Lampertheim bietet für Herbst 2011 einen AusbildungsDie Stadt Lampertheim bietet für Herbst 2011 jeweils einen platz für den Ausbildungsberuf an: an: Ausbildungsplatz infolgenden den folgenden Berufsbildern – Verwaltungsfachangestellte/r – Gärtner/in (Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau)

Forstwirt /in

Was erwartet Sie bei der Stadt Lampertheim?

m Bereich bieten und wir folgende Wir der sindkommunalen eine innovativeKindertagesstätten und bürgernahe Verwaltung bieten eine Praktikumsplätze an: abwechslungsreiche und zukunftsorientierte Ausbildung. – Was Sozialassistenten/innen (sechs Plätze) erwarten wir von Ihnen? – Ein Erzieher/innen Anerkennungsjahr (drei bei Plätze) ausgeprägtes im Interesse an einer Ausbildung einem öffentlichen Arbeitgeber, ein großes Engagement, Kundenorientierung sowie Teamgeist.

______________________________________________________________________________________________________________________

Was erwartet Sie bei der Stadt Lampertheim? Sie haben Fragen? Informationen zu den Ausbildungsberufen den AnWir sind Weitere eine innovative und bürgernahe Verwaltung und sowie bietenzu eine sprechpartnern erhalten Sie im Internet Ausbildung. unter bwechslungsreiche und zukunftsorientierte

Der WSV-Nachwuchs zählt viele Hoffnungsträger für eine weiterhin positive sportliche Zukunft. aussetzung für die sportlichen Erfolge bieten. Ein großer Applaus wurde den Mittwochsfrauen und dem „Club der Hundert“ gespendet. Ebenso der Elterninitiative Nachwuchsförderung und der Trainerschaft. Mit leichter Sorge blickte Gabler auf die unverzichtbare Hilfe der Mittwochsmänner, die seit 20 Jahren alle notwendigen Reparaturen im Vereinsheim übernommen und so dem Verein tausende Euro gespart hat. Die Mittwochsmänner sind nämlich dringend auf jugendlichen Nachwuchs angewiesen, auch wenn sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Keinen Grund zur Sorge, aber zur Vorsicht bietet die finanzielle Situation des Vereins: Im Jahr 2011 sind sehr teure Sanierungsarbeiten notwendig: Neben der Heizung müssen auch die sanitären Anlagen grundsaniert bzw. er-

neuert werden. Dies ist nur durch die Aufnahme eines Kredites, Spenden und die Unterstützung durch Sponsoren und von Seiten der Stadt möglich. Mit gutem Beispiel voran ging hier Erich Eichenauer, der den gesamten Erlös aus dem Verkauf seines Wohnmobils in den Verein fließen ließ. Die sportlichen Erfolge der Kanuten wurden von Trainer Dieter Brechenser herausgestrichen: 22 Mal wurden in der Saison 2010 WSVler zum Hessenmeister und acht Mal zum Süddeutschen Meister gekürt, zahlreiche weitere Silber- und Bronzemedaillen wurden erkämpft, u.a. auf der Kanumeisterschaft in Kassel, der Deutschen Meisterschaft oder der Kanutenrennmeisterschaft in Aschaffenburg. Besonders stolz ist der WSV darauf, zwei Mitglieder der Deutschen Nationalmannschaft

zu stellen. Auch im Kanu-Polo konnte man auf eine äußerst erfolgreiche Saison zurückblicken. Die Schüler- und Jugendmannschaft konnten gute Platzierungen u.a. beim Deutschland-Cup und der Deutschen Meisterschaft erzielen. Geehrt wurden außerdem die langjährigen Mitglieder des Vereins. Vom stillen Förderer im Hintergrund bis zum „harten Kern“, mit warmherzigen, persönlichen Worten wurden die Geschichten über die Menschen, die seit Jahren ihrem WSV verbunden sind, lebendig. Rudolf Müller und KarlHeinz Sand wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein außerdem zu Ehrenmitgliedern ernannt. Neben einem Büffet rundeten einige Dia- und Filmvorführungen den Abend ab. DJ Ric (Erich Meserik) sorgte für musikalische Unterstützung. Kai Mühleck

ausbildung.lampertheim.de

Was erwarten wir von Ihnen? Bewerbungsschluss 22.11.2010 Ein ausgeprägtes Interesse an einer Ausbildung bei einem öffentlichen Ihre Bewerbung senden Sie bitte an Magistrat der Stadt Lampertheim, Arbeitgeber, ein großes Engagement, Kundenorientierung sowie Personaldienste, Römerstraße 102, 68623 Lampertheim. Teamgeist.

Sie haben Fragen? Weitere Informationen zu den Ausbildungsberufen sowie zu den Ansprechpartnern erhalten Sie im Internet unter usbildung.lampertheim.de.

KUNDENBETREUER/IN gesucht KUNDENBETREUER/IN gesucht

______________________________________________________________________________________________________________________

Telefonische Betreuung Telefonische Betreuung

Bewerbungsschluss: 01.10.2010 vonder Firmenkunden für Firmenkunden hre Bewerbung senden Sie bitte an Magistrat von Stadt Lampertheim, für Personaldienste, Römerstraße 102 in 68623 Lampertheim.

Stamm-(80%) und Neukunden(20%) Stamm-(80%) und Neukunden(20%) PC-Grundkenntnisse solltensollten vorhanden sein. Qualifizierte Einarbeitung ist gewährleistet. PC-Grundkenntnisse vorhanden sein. Qualifizierte Einarbeitung ist gewährleistet. Teilzeit: 08.0008.00 - 14.15 Uhr (30 - Mit -Option auf Übernahme in Vollzeit! Teilzeit: - 14.15 UhrStd./Woche) (30 Std./Woche) Mit Option auf Übernahme in Vollzeit! Verdienstmöglichkeit bei 6bei Std./Tag: 1300,€ (brutto) und mehr! Verdienstmöglichkeit 6 Std./Tag: 1300,€ (brutto) und mehr! Oder Oder Arbeitszeit 400 €-Basis: 09.0009.00 - 12.00 Uhr (13 Arbeitszeit 400 €-Basis: - 12.00 UhrStd./Woche) (13 Std./Woche)

lr44sa10

967 sind Seit Seriosität und Fairness als Arbeitder Gründung 1967 sind Seriosität und Fairness als Arbeitspartner geber unsereund Leitlinie. Über 15.000unsere Mit- Leitlinie. Über 15.000 MitGeschäftspartner auf 160 Standorte bundesweit, haben da- bundesweit, haben sich daarbeiter/innen, verteilt auf 160sich Standorte tschieden. auch Sie sich für Entscheiden uns, herEntscheiden bereits für uns entschieden. auch Sie sich für uns, r Mensch im Mittelpunkt. denn bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Auftraggeber aus der Wir suchen fürRegion unserem/w: Auftraggeber aus der Region m/w:

nnen • Montierer/innen

ür die Elektround Automobilindustrie von Kleinstteilen für die Elektro- und Automobilindustrie

/in

• Mitarbeiter/in

nd mikroskopische Qualitätskontrolle für die optische und mikroskopische Qualitätskontrolle

ser

• Dreher/Fräser Elektriker (m/w)

n Bereich, gerne auch CNC im Bereich, gerne auch CNC allekonventionellen Fachrichtungen

kraft • Lagerfachkraft

nntnissen, gerne auch mit Staplerschein gerne auch mit Staplerschein mit guten PC-Kenntnissen,

Sie in diesen Bereichenbringen Vorkenntnisse mit. Bereichen Vorkenntnisse mit. Idealerweise Sie in diesen

rsönlicheWirBetreuung am persönliche Arbeitsplatz Betreuung und bieten Ihnen am Arbeitsplatz und ner in feste der Niederlassung, Ansprechpartnerumfassende in der Niederlassung, umfassende wie die Sozialleistungen Bezahlung nach sowie dem DGB-iGZdie Bezahlung nach dem DGB-iGZTarifvertrag. HabenDann wir Interesse rufen gleich angleich unter an unter sse geweckt? rufen Sie geweckt? gleich andann unter Haben wirIhrIhr Interesse geweckt? DannSie rufen Sie vereinbaren Termin. 00 72 31 - 509 66 04-0und undvereinbaren vereinbaren einen Termin. 62einen 41-3 72-0 einen Termin. Frau Stolzki freut sich auf bis Freitag von 8 Uhr bis 17 Uhr Sie da.von von Wir sind von Montag bisfürFreitag 8 Uhr bis bis 17 17 Uhr fürfürSie Ihren Anruf. Wir sind Montag bis Freitag 8 Uhr Uhr Sieda. da.

persona service persona service

erstraße 9 · 75172Zerrennerstraße Pforzheim Pforzheim Rathenhausstr.918· ·75172 67547 Worms

04610

04610 bj38sa10

Schriftliche Bewerbung: VMGVMG mbH, Postfach 2063, 67510 Worms Schriftliche Bewerbung: mbH, Postfach 2063, 67510 Worms Telefonische Bewerbung: 0 62 41 20 26 109 / Frau Gros Telefonische Bewerbung: 0 62 41 - 20 26 109 / Frau Gros Bewerbung per E-Mail: bewerbung@schlemmerblock.de Bewerbung per E-Mail: bewerbung@schlemmerblock.de Bewerbung per Web: Bewerbung per Web: www.schlemmerblock.de/jobs www.schlemmerblock.de/jobs

@

Mehr Fotos in unserer

Online-Galerie

www.tip-verlag.de

Ehre wem Ehre gebührt: 41 Sportler und 29 Jubilare wurden ausgezeichnet. Die beachtlichen Erfolge der WSV-Sportler wurden durch eine starke Rückendeckung durch viele engagierte Mitglieder und ehrenamtliche Helfer möglich gemacht. Fotos: Kai Mühleck

Immobilien

IMMOBILIEN

im

Tel. 0 62 06 - 94 50-0 · Fax 0 62 06 - 94 50 10

Verkauf Häuser

Lampertheim, 1-2 FH, Wfl. 200 m², GS., 550 m², Garage, gr. Garten € 255.000,Lampertheim OT, freist. EFH, Wfl. 160 m², GS, 460 m², renov. € 240.000,La.-Hüttenfeld, gepfl. 1-2 FH, Wfl. 280 m², GS, 500 m² € 290.000,-

Immob. Wichmann, 0621-4949133

Natur pur !

2 DHH mit drei separaten Einheiten, insges. 300 m² auf 580 m² Grundstück mit drei Garagen und Werkstatt. für nur

299.000,- €

Aristik-Immobilien

Tel. 06251-849455 · 0177-5685903

Wohnen im Grünen Biblis (im Jägerhof), 2 Zimmer, Bad, sep. WC, Wohnzimmer mit offener Küche, 84 m², schön gelegen in waldreicher Gegend zu vermieten. Tel. zu erfragen unter 0172/6202435

Town & Country Haus www.hausausstellung.de Wohnung in Bobstadt

im 2 Familienhaus zu vermieten. 3 Zimmer, Küche, Bad. Wohnfläche 128 m² mit Terrasse und Garage. Kaltmiete € 650,Tel. 0 62 51 - 55 07 99

www.tip-verlag.de

Lampertheim - Stadtmitte

2 ZKBB - Sedanstraße 2 ca. 62 m², gehobene Ausstattung, alle Zimmer mit schrägen Decken, teilw. bis 3,80 m hoch, 1. OG, Hinterhaus, ab 01.10. frei, KM 425,- € + NK + KT, evtl. Garage. Tel. 06206-12489 Junges Paar, beide berufstätig, mit zwei Kindern und einem Kater suchen eine

4 ZKB-Wohnung oder ein Haus mit Garten, großem Balkon oder einer Terrasse ab 01.01. oder 01.02.11, nur in Biblis. Tel. 0163 - 23 97 112

Bürstadt: Moderne 3-ZW

mit Dachterrasse, 80 m², 4. OG, DG, hochw., 3 ZKB, G-WC, Blk./Terr., Abstellraum, Keller, Waschküche, TG, frei ab 1.12.2010, Miete 590,- €, NK 130,- € + 2 MM KT. Tel. 06206-707649 Verkauf La-Hofheim: Neu saniertes 1-FH mit Vollwärmeschutz, 4 ZKB, ca. 140 m² Wfl., Grundstück ca. 300 m², gepfl.Hof + Nebengebäude und angel. Rasenfläche in ruhiger Wohnlage, beziehb. nach Verkauf KP 189.000,- € Bobstadt: ETW im 2-FH, 3,5 ZKB, ca. 100 m² Wfl, Grundstücksgr. ca. 670 m², fortl. renov. und mod., sehr schöne Lage, beziehb. nach Verkauf KP 152.000,- € Vermietung Biblis: Großes 1-FH, ca. 140 m² Wfl. 2 Schlafz., 1 Ankleidezi. im 1. OG, Duschbad, uneinsehbare 30 m² Dachterrasse, EG WohnEsszi. Küche, Bad, sofort bezieb. Kaltmiete 780 € + NK+ 2MM Kaution

Rolf Philippi Immobilien

LA-Hofheim, Tel. 0 62 41 - 5 05 17 14


tip

samstag, 6. November 2010

seite 9

Aus der Geschäftswelt

ANZeIGe

Schülerhilfe Lampertheim und Bürstadt bieten intensive Vorbereitungskurse an

Großer Besucherandrang im Bauernladen Steinmetz in der Römerstraße

Lampertheim/Bürstadt - Für viele schülerinnen und schüler heißt es in den nächsten Wochen büffeln, büffeln, büffeln und sich intensiv auf die anstehenden abschlussprüfungen vorbereiten. Obwohl es erst in einigen monaten soweit ist, bereiten die prüfungen zahlreichen schülern ein flaues Gefühl in der magengegend. auch viele eltern sind unsicher, welche anforderungen auf ihre Kinder zukommen. „Viele kommen zu uns, um sich über die abschlussprüfungen zu

Lamertheim – der Bauernhof der Familie steinmetz in der römerstraße ist bekannt für seinen Gemüseanbau sowie der schweinemast und -verarbeitung. Jedes Jahr zum 1. November lädt der Familienbetrieb zum hoffest ein. Was vor elf Jahren mit einem Fest im „mini-Format“ begann, ist bis heute zur festen tradition geworden und genießt unter der Bevölkerung Lampertheims und Umgebung immer größeren Zuspruch. auch am sonntag und montag feierte der Bauernhof wieder mit seinen Gästen. erstmals wurde die Veranstaltung auf zwei tage verlängert. „Wir sind positiv überrascht”, freut sich sandra steinmetz beim Blick über die voll besetzten Biertischgarnituren im Festzelt und der halle daneben, dass die resonanz an beiden tagen riesig war. „diesen Zuspruch haben wir nicht erwartet, aber wir waren vorbereitet”. dutzende selbst gebackene Kuchen zum Kaffee sowie Grillspezialitäten, Wellfleisch mit sauerkraut, prager schinken, Bratkartoffeln, Feldsalat und „Omas eintopf“ warteten auf die zahlreichen Besucher, die sich bereits am späten Vormittag an dem breit gefächerten kulinarischen angebot labten. an 25 ständen stellten hobbykünstler aus der Umgebung aus. Für die kleinen Gäste waren im hinterhof schweine und schafe zu bestaunen. ein halloween-Labyrinth aus strohballen wurde errichtet und eine große malwand aufgebaut.

Erfolgreich in die Abschlussprüfung 11. Hoffest wieder ein voller Erfolg informieren“, erklärt dittmar schambach, Leiter der schülerhilfe Lampertheim. mit den prüfungen geht es für die Jugendlichen darum, eine wichtige hürde in der schullaufbahn zu nehmen. „ein erfolgreicher schulabschluss und gute Noten entscheiden oft über die gewünschte Lehrstelle und damit den gelungenen start in den Beruf oder den studienplatz“, weiß dittmar schambach. Wichtig ist es, rechtzeitig mit der Vorbereitung zu beginnen. die

Nachhilfelehrer der schülerhilfe wissen, worauf es ankommt und bereiten die Kinder und Jugendlichen optimal auf die abschlussprüfungen vor. die schülerhilfe bietet dabei intensive Vorbereitungskurse für schülerinnen und schüler der Klassenstufen 9, 10 und 13 und für alle schularten an. Nähere informationen erhalten eltern und schüler montags bis freitags in der Zeit von 14 bis 17.30 Uhr unter 06206-1306940 oder im internet unter www. schuelerhilfe.de/lampertheim. zg

Genießen und kaufen am 7. November mit vielen Überraschungen

Küchen Campus – der besondere Küchenfachmarkt hat Geburtstag VierNheim – einen ausflug zu Küchen Campus machten zu allerheiligen viele unternehmungslustige Besucher aus rheinlandpfalz und Baden-Württemberg, die ihren freien tag genießen wollten. „herzlich willkommen“ – dieser freundliche Gruß liegt bei Küchen Campus in der Luft. Bei Küchen Campus am rheinNeckar-Zentrum wird jede menge geboten – das weiß man auch im ried und an der Bergstraße. Vor etwas mehr als einem Jahr öffnete Küchen Campus seine pforten und setzte sogleich neue maßstäbe. ein neuer Blick auf die Welt moderner Küchen stellt sich bei der großzügigen ausstellung auf über 2.500 Quadratmetern wie von selbst ein. inspiriert von den einrichtungsvorschlägen, kann sich das Bild der eigenen neuen Küche entwickeln, die weit mehr sein wird als eine gut durchdachte einrichtung zum Kochen und essen. der spaziergang durch diese erlebniswelt zeigt: die moderne Küche ist zum Wohlfühlen und entspannen da, ist eine Oase, in der das Leben eine neue Qualität erhält. die harmonische atmosphäre bei Küchen Campus macht das schauen und Kaufen zum Vergnügen. im entspannten Gespräch entwickeln Berater und Kunden die Küche gemeinsam. Wie die neue Küche daheim wirkt, kann anschließend in einer 3d-animation aus vielen perspektiven begutachtet werden. dass die technik ihren teil zu Komfort und Kochkunst beiträgt, erfährt man von don Banaskiwitz, Leiter der hausinternen Kochschule „Koch Campus“. am montag zu allerheiligen zauberte don aus dem hokaidokürbis Leckereien, die ganz einfach

Zu gewinnen ist eine spritzige, pinkfarbene Vespa zum Geburtstag von Küchen Campus. Abgabeschluss ist der 30. November 2010. Fotos: Hannelore Nowacki nachzukochen sind. Gebratene Kürbiswürfel, nur leicht mit salz und pfeffer gewürzt, sind eine delikatesse, ebenso die pürierte karibische Kürbissuppe Joumou mit rindfleischeinlage und Nudeln, die einen hauch muskat und Chili verträgt. selbst gebackenen apfelstrudel mit Vanilleeis servierte don allen, die sich den tag versüßen wollten. an der Genussinsel im Foyer von Küchen Campus nahm sing tse Chin, ein meister der asiatischen Küche, die Gäste bei seinen Kochvorführungen mit auf eine kulinarische reise nach asien. sein Kochkurs am abend führte durch die kulinarischen hochburgen Chinas. die Kunst, schnell und Vitamin schonend zu garen, gehört zur asiatischen Küche, wird jedoch viel effektiver und feiner, wenn die küchentechnische ausrüstung stimmt. so ist ein dampfgarer mit Backofenfunktion, zum Beispiel von aeG oder miele, nicht nur komfortabel, sondern lässt den Lachs zart, die pilze und Brokkoli-

röschen vollaromatisch gar werden. praktisch und energie sparend sind induktionskochfelder, auf denen Chin und don am liebsten kochen. Wie Geschäftsführer thomas Winkler und seine Frau Karin, beide kochen gerne, haben es aber oft eilig, wollen inzwischen auch fast alle Kunden nur noch mit dieser modernen magnettechnik kochen – ein schnelles Vergnügen, bei dem auf der herdplatte nichts anbrennen kann. Lassen sie sich von den Geburtstagsangeboten am sonntag überraschen und denken sie an das Gewinnspiel. hannelore Nowacki KüCheN CampUs Viernheim heidelberger straße 24 am rhein-Neckar-Zentrum telefon: (0 62 04) 789 66-0 info@kuechen-campus.de www.kuechen-campus.de Öffnungszeiten: montag bis samstag: 10 bis 20 Uhr. am 7. November verkaufsoffener sonntag von 12 bis 18 Uhr

Bei idealen Witterungsbedingungen hielt man sich gerne bei dem hoffest auf. erst nach den offiziel-

Für jeden etwas dabei: Während man bei leckerem Essen gerne verweilte, war das Labyrinth aus Stroh für die kleinen Gäste eine Hauptattraktion. Foto: Manuel Ding

Media Markt holt Mario Barth von der Show-Bühne in den Markt

Start der neuen Saisonkampagne dauertiefpreise sind ein markenzeichen des media markts in Worms. Und günstige preise sind auch das motto der allerneuesten Werbekampagne, in der mario Barth wieder die hauptrolle spielt. schon zum zweiten mal steht der erfolgreichste deutschsprachige Comedian für deutschlands elektrofachmarkt Nummer eins vor der Kamera. „Billiger geht so“, heißt der slogan, der in den neuen tV- und hörfunkspots zur melodie von Falcos Kult-hit „der Kommissar“ gesungen wird und sofort ins Ohr geht. „das passt wunderbar, denn von günstigen preisen können wir wahrlich ein Lied singen“, sagt Geschäftsführer markus Fleck des media markts in Worms, „da stimmen unsere Kunden direkt mit ein“. seit 15 Jahren garantiert der markt in der schönauerstraße im Wep dauertiefpreise für seine riesige auswahl an markenprodukten aus den Berei-

chen Unterhaltungselektronik, entertainment und haushaltstechnik. Nicht ganz alltägliche erlebnisse beim einkaufen im media markt zeigen die witzigen Werbespots mit mario Barth. der Comedian begibt sich dabei mitten ins Geschehen und spricht verschiedene media markt-Kunden direkt an. Ob pärchen, Junggeselle oder Blondine: Vor mario Barth ist niemand sicher. er mischt sich ein und gibt tipps, unabhängig davon, ob die Kunden diese brauchen oder nicht. sicher ist am ende aber immer: mit seinen kessen sprüchen hat mario Barth die Lacher auf seiner seite. „mit der neuen Werbekampagne stellen wir bei media markt wieder verstärkt jene markenzeichen in den Fokus, die das Unternehmen zum elektrofachmarkt Nummer eins gemacht haben – bei uns in Worms ebenso wie in ganz deutschland und europa: eine

%

Wir haben für Sie reduziert

jb.08sa10

bis 50%

29

Täglich von 9.30 bis 13.00 Uhr geöffnet Ihr Fachgeschäft

Marktstr. 8 · Bürstadt · Tel. 06206-63 48 Fahrstuhl · Parkplätze · Änderungsservice jb.44sa10

Mo.–Sa. Uhr 9 bis 19

Eine neue Küche hatte die Familie aus Sandhausen im Blick, bei Apfelstrudel mit Eiscreme von Don Banaskiwitz wurde eine Verwöhnpause eingelegt.

len ende gegen 20 Uhr kehrte langsam wieder ruhe ein. manuel ding

0

er201

r vemb 14.No weise Feder ndweißbisSo.,genießen… u  …rot 



 

+

… Sie finden uns direkt am Ortseingang in sonnengelbem Ambiente – der exklusive FALKENHOF – Verkaufsraum ist rechts im Hof – Wonnegaustraße 102!!!

riesige auswahl an markenprodukten, hervorragender service und Beratung und natürlich die günstigsten preise“, kommentiert der Geschäftsführer. „Billiger geht so-o-o“ – die Kunden in Worms wird die melodie in den kommenden Wochen noch häufig an die erste adresse für tiefste preise erinnern. zg


VEREINSKALENDER • KLEINANZEIGEN

Seite 10

LAMPERTHEIM

Samstag, 6. November 2010

BIBLIS

BÜRSTADT

NORDHEIM

Sozialverband VDK

VfB Lampertheim 1948

Freiwillige Feuerwehr

Radfahrervereinigung 03

RV „Vorwärts“ 1923

Evang. Kirche

Am Freitag, 12. November, um 18 Uhr, laden wir zum monatlichen Stammtisch ein. Gasthaus zum Schwanen, Römerstraße 98. Zum gemütlichen Beisammensein sind alle Mitglieder, Nichtmitglieder und Bekannte eingeladen.

Am Samstag, 6. November, laden wir zu unserem traditionellen „Pfefferessen“ ins Vereinsheim am Stadion ein. Ab 11.30 Uhr bieten wir unseren Gästen außer Schweinepfeffer noch Leberknödel bzw. Bratwurst mit Sauerkraut.

Heimatmuseum

Der Lampertheimer Karneval Verein 2008 e.V. veranstaltet am 11. November auf dem kleinen Schillerplatz um 17.11 Uhr die Saison-Eröffnung der Fastnacht 2011 mit Speis und Trank sowie viele Überraschungen.

Das Heimatmuseum Lampertheim öffnet seine Räume am Sonntag, 7. November von 10 bis 12.30 Uhr für Besucher.

Am Sonntag, 7. November, findet ab 15 Uhr unsere Jahresabschlußfeier im Vereinsheim statt. Hierzu laden wir unsere Mitglieder und Freunde recht herzlich ein. Dabei beabsichtigen wir eine Tombola durchzuführen. Spenden dafür werden bei Anruf gerne von unseren Vorstandsmitgliedern abgeholt.

Die Ausfahrten der „RentnerRennradfahrer“ werden im Winterhalbjahr bei geeignetem Wetter kurzfristig intern angestimmt.

Karneval Verein 2008

Am Ende unserer Jubiläumsfeierlichkeiten angelangt, wollen wir uns bei den Helfern bedanken und zu einem kleinen Helferabend einladen. Dieser ist am Samstag, 6. November, ab 18 Uhr im Gerätehaus. Alle Helferinnen und Helfer (mit Partner) sind herzlich eingeladen.

Nordheim/Wattenheim So., 7. Nov., 10 Uhr Gottesdienst gehalten von Prädikant T. Götz, Kollekte: für die eigene Gemeinde Mo., 8. Nov., 19 bis 20 Uhr Flötenkreis Di., 9. Nov., 15.30 bis 17 Uhr Jungschar im Ev. Gemeindehaus; 16 bis 17.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Mi., 10. Nov., Sprechstunde von Pfr. Dr. Wetzel entfällt;

Kanu-Club Zu unserem Schlachtfest, am Samstag, 6. November, ab 18 Uhr im Saal unseres Clubhaus, möchten wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner recht herzlich einladen. Neben Schlachtplatte und Wellfleisch bieten wir wie immer unsere Hausmacher Wurst zur Vervollständigung ihrer Vorräte an. Vorbestellungen bitte an Paul Bert unter Tel. 2932 oder freitags im Clubabend. Helfer sind gerne willkommen (bitte bei Thomas Sommer Tel. 56356 melden).

Senioren „Alte Schule“ Mo., 8. November, Spiele-Nachmittag in der Cafeteria Di., 9. November, Vortrag von Anwalt Bohrmann (Patientenverfügung), Kaffee- und Kuchenbewirtung

1. CCRW Am Samstag, 13. November, 19.11 Uhr, in der Zehntscheune zu Lampertheim eröffnen wir unsere Campagne mit der Inthronisierung unserer neuen Regentin. Das Duo Flamingo spielt zur Unterhaltung und zum Tanz auf. Kleine Überraschungen sind vorbereitet. Freunde, Gönner und Mitstreiter sind eingeladen.

Naturfreunde Am 11. November, um 20 Uhr ist ein Diavortrag von Herrn Rudolf Sotornik bei uns im Naturfreundehaus im Sandtorferweg 141. Das Thema „Nordfriesland“. Die Zuschauer sehen Bilder, von weiter Landschaft, Strand, Dünen und Heide auf der kleinen Insel Amrum.

HOFHEIM Jahrgang 1935/36 Unser nächstes Treffen findet am Samstag, 6. November statt. Wir treffen uns um 14.30 Uhr an der Evang. Kirche Hofheim mit Pkws, dort kann man die Mitfahrgelegenheiten regeln.

Liebenzeller Gemeinde 7. November, 10.30 Uhr Gottesdienst mit Kinderbetreuung

CDU Hofheim Am Montag, 8. November findet in Hofheim wieder der traditionelle Martinszug statt. das szenische Spiel der Kinder ist um 17 Uhr auf der Bühne des Canisiushauses. Im Anschluss startet der Martinszug Richung Feuerwehr-Gerätehaus. Dort wird wieder das Martinsfeuer entzündet und die Kinder bekommen die von der CDU Hofheim gespendeten Brezeln ausgehändigt.

vereine@tip-verlag.de

Kath. Kirchengemeinden Sa., 6. November, 18 Uhr St. Peter Hl. Messe So., 7. November, 9 Uhr St. Michael Hl. Messe; 10.30 Uhr St. Peter Familiengottesdienst mit Vorstellung der Kommunionkinder mitgestaltet von „Gen Spirito“; 11.30 Uhr St. Peter Taufe der Kinder Thorben Wappelhorst und Joana Brzenska; 18 Uhr St. Michael Hl. Messe Mo., 8. November, 18 Uhr St. Michael Hl. Messe Di., 9. November, 18 Uhr St. Peter Hl. Messe in Riedrode Mi., 10. November, 8.30 Uhr St. Michael Eucharistische Anbetung; 9 Uhr St. Michael Hl. Messe

Evang. Kirchengemeinde Sa., 6. November, 9 Uhr Krippenspielsingprobe; 9.30 bis 12 Uhr Kinderkirchenmorgen So., 7. November, 10 Uhr Gottesdienst; 11 Uhr Gemeindeversammlung, Predigt: Pfarrer Friedolf Jötten, Kollekte für die eigene Gemeinde Mo., 8. November, 20 Uhr Kirchenchor Di., 9. November, 15 Uhr Konfirmandenunterricht Mi., 10. November, 19.30 Uhr Posaunenchor

Ü 40-Singlestammtisch Der Singlestammtisch trifft sich am 7. November um 18 Uhr im „Asterix“ in Bürstadt.

VERSCHIEDENES

Judokas „Samurai“ Zum 20. KATANA Judoturnier laden wir die Bürstädter Bevölkerung herzlichst ein. Das Turnier findet in der Sporthalle der Erich Kästner Schule statt. Wir erwarten mehr als dreihundert Judokas aus mehr als 20 Vereinen. Unter den Kämpfern sind viele Landesmeister und Deutsche Meister. Der Eintritt ist frei. Die Kämpfe beginnen am Samstag, 6. November und am Sonntag 7. November jeweils um ca. 10.30 Uhr. Besuchen Sie diese Veranstaltung recht zahlreich und unterstützen Sie die ca. 40 kämpfenden Samurai Judokas recht lautstark. Für Speisen und Getränke zu volkstümlichen Preisen ist bestens gesorgt.

BOBSTADT SPD Am 11. November um 18.11 Uhr veranstalten wir eine Fastnachtsveranstaltung beim SV Bobstadt. Es gibt Rippchen und Kraut. Bitte mit Voranmeldung, Tel. unter 06245-4160 (Daniel Ludwig) oder per Mail.

Evang. Kirchengemeinde So., 7. November, 9 Uhr Gottesdienst, Predigt: Pfarrer Friedolf Jötten, Kollekte für die eigene Gemeinde Di., 9. November, 14.30 Uhr Singkreis; 16.15 Uhr Konfirmandenunterricht in Bürstadt; 19.15 Uhr Kirchenvorstandssitzung

Evang. Kirche Biblis Sa., 6. Nov., 10 Uhr Jungschar So., 7. Nov., 17 Uhr Jugendgottesdienst mit Abendmahl mit der Band rescued gehalten von Pfr. Dr. Wetzel Kollekte: für die eigene Gemeinde Di., 9. Nov., 9.30 bis 11 Uhr Internationaler Frauentreff Mi., 10. Nov., Sprechzeit von Pfr. Dr. Wetzel entfällt;

Jahrgang 1941 Am Sonntag, 7. November, laden wir alle mit Partnerin bzw. Partner, ab 18 Uhr im „Netzroller“ zum gemütlichen Beisammensein ein. Wir würden uns über rege Teilnahme freuen. Auch Zugezogene sind herzlich willkommen. Ursula Beckerle und Hans-Dieter Barth.

Vogelschutzverein Am Sonntag, 7. November ab 10 Uhr, findet im Vogelschutzheim ein ornithologischer Frühschoppen statt. Alle Mitglieder und Naturfreunde sind dazu herzlich eingeladen.

TG Narren Saisonauftakt der TG-Narren Am Donnerstag, 11. November, um 20.11 Uhr feiern die Bibliser Narren traditionsgemäß den Start in die neue Fastnachtssaison. Beim Sektempfang in der Vereinsgaststätte „flicflac“ gilt es für Sitzungspräsident Michael Wetzel und Abteilungsleiter Jürgen Licht zum Auftakt der Kampagne verdiente Narren zu ehren und auf die kommende Kampagne einzustimmen. Alle Freunde und Gönner der TGFastnacht sind eingeladen.

Nordheimer Senioren Am 9. November geht die Fahrt der Nordheimer Senioren an den Lambsheimer See zum Mittagessen ins Gasthaus „Fischerhütte“. Abfahrt Biblis 10 Uhr, Wattenheim 10.10 Uhr, Nordheim 10.15 Uhr, Hofheim 10.20 Uhr. Anfrage an Valentin Kling, Tel. 06245-906565.

ASV Rheinmöve Der Angelsportverein Nordheim lädt am 14. November, ab 12 Uhr zum Schweinefestival ein. Die Bevölkerung, Freunde und Gönner des Vereins aus Nordheim und Umgebung zu unserem traditionellen Schlachtfest in unserem Vereinsheim am Neudeichloch ein. Wir haben eine gemütliche Gaststätte mit mehr als 70 Sitzplätzen. Das Vereinsheim liegt außerhalb von Wattenheim, der Weg dorthin ist gut beschildert und befahrbar. Wie jedes Jahr werden unsere Gäste auch mit Kaffee und Kuchen verwöhnt. Also nicht vergessen, diesen Termin in den Kalender einzutragen.

NABU & Vogelfreunde Die Jugendgruppe trifft sich: Am Samstag, 6. November, um 14 Uhr trifft sich die Jugendgruppe in der Schutzhütte zum Bau von Nisthilfen für den Jahresvogel 2011, den Gartenrotschwanz.

IMMOBILIEN

STELLEN

2 Kisten Tupperware

Frau, 58, sucht Arbeit als Reinigungskraft privat oder gewerblich. Arbeite gründlich, bin zuverlässig. Habe jahrzehntelange Erfahrung. Tel. 06245-2901651 Suche Putzstelle in Privathaushalt in Lampertheim. Tel. 017639127421 Suche Putzstelle in Biblis. Tel. 06245-2009482 oder 017673026955

aus Nachlass günstig abzugeben. Anschauen und Anruf lohnt. Tel. 06206-55487

TIERE 2 junge Kätzchen kostenlos abzugeben. Tel. 0157-81647041 Kleiner weißbräunlicher Maltesermix am 4.11. am Graben entlaufen. Tel. 0174-4267519

PINNWAND

VERMIETUNGEN

4 Allwetterreifen 195 R15 H66, VKP 50,- ¤. Tel. 0177-6063163 2 Paar Damenstiefel, neuwertig, Gr. 36, zu verkaufen. Tel. 0620655316 Küche günstig abzugeb. (2,90 + 2,50 m), o. Backof./Geschirrsp., VHB, Tel. 0152-09250839 0152-29110313 Elektro-Lattenrost (Bett) zu verkaufen, neu, 100 x 200. Chiffre 44/1

PRIVATE KLEINANZEIGEN

Für 5,- bzw. 10 Euro (Barzahler/Abbuchungstarif) veröffentlichen wir Ihre Anzeige im TIP über 26.750 mal (!) in unserem kompletten Verbreitungsgebiet. Wenn Sie ohne Namen oder Telefonnummer inserieren wollen, also Ihre Anzeige vertraulich bleiben soll, dann plazieren wir Ihren Text mit einer Chiffre-Nr. Unter dieser Nummer sammeln wir dann alle Zuschriften an Sie. Anzeigenschluß ist jeweils montags, 17 Uhr. Den Coupon schicken Sie bitte per Post oder Fax an den Verlag: Schützenstraße 50, 68623 Lampertheim, Fax 06206 - 94 50 10. Auch auf unserer Internet-Seite (www.tip-verlag.de) gibt es die Möglichkeit, Anzeigen online aufzugeben.

Schreiben Sie in jedes Kästchen nur einen Buchstaben oder ein Satzzeichen.

 *Je drei  Zeilen  5,-€ bis  *sechs  Zeilen  10,usw.

Die Anzeige soll erscheinen: Mittwoch ❏ Samstag ❏ Mittwoch + Samstag ❏

e

können Si Ihre Anzeige

Bei Chiffre-Anzeigen (Aufschlag 3,- €) hier ankreuzen: Uhr ❏ Ich hole die Zuschriften persönlich ab ❏ Ich bitte um Zusendung per Post rund um die eben: rnet aufg ❏ Betrag liegt in bar bei auch im Inte -v e rl a g .d e *Anzeigenpreis pro Ausgabe ip .t w ww ❏ Betrag abbuchen Bitte buchen Sie den Betrag von meinem Konto ab:

Name, Vorname:

Konto-Nr.:

Straße, Nr.:

Bankleitzahl:

PLZ, Ort:

bei:

Unterschrift:

LA: 3 ZKDU, Blk., 79 m², 2. OG. KM 450,- ¤ + NK + KT. LA: 2 ZKDU, 41 m², 1. OG. KM 350,- ¤ + NK + KT, ab sofort frei. Tel. 0176-27782336 Bü-BO: 4 ZKBB im Wohngebäude mit 6 WE, Ortskern, ruhige Lage, Keller, Stellplatz, DG, großer Südbalkon, keine Hunde. Fläche ca. 90 m². KM 485,- ¤ + NK 155,- ¤ + 3 MM KT zu vermieten, auch kurzfristig möglich. Tel. 0171-5203533 BÜ. zentral gelegen, 3 ½ ZK, 2 Bäder (mit Wanne) 3 Balkone, ca. 120 m². KM 480,- ¤ + NK 150,- ¤, 3. OG, mit EBK zum Übernehmen. Tel. 0176-20304011 BI.: 1 Zimmer mit Dusche + WC, OG, ideal für Monteure, ab 1.12. Miete + NK 180,- ¤. Tel. 06245-7707 LA: DG-Whg. ca. 60 m², 2 ZKB. WM 410,- ¤, ab sofort frei. Tel. 06206-3991 Hofheim: 72 m² DG, 2 Zi. + Studio, Kü., Bad, Blk., EBK, EBS, Klimaanlage, Abstr., Waschr., Fahrradr., Gartenntzg., Stpl., Vollwärmesch., k. Hunde, KM 500,- € + NK + 2 MM KT. T. 06241-80027; 0171-1154200 LA-Nibelungengrund: Whg., 85 m², 1 Schlafzi., 1 Kinderzi. 1 Wohn-/Esszi., Kochnische, Bad/ WC sep., Keller ca. 20 m², Wa-Kü, Garage, Stpl., KM 550,- ¤ + NK + 1 MM KT, ab 1.1.2011. Chiffre 44/2

VERMIETUNGEN La.-Hofheim: 45 m² Single-Appt., EBK, EB-Schrank, WC, Duschbad, Abstr., Waschr., Fahrradr., gr. Terr., Gartenntzg., Stpl., Vollwärmesch., k. Hunde, KM 335,- € + NK + 2 MM KT. T. 06241-80027; 0171-1154200 LA.-Ho: 4 ZKB H, ca. 100 m², 2 Blk. Fb-Hzg., 1. OG, ab 1.1.11, 660,- ¤ + NK 130,- ¤. Tel. 0172-6346965 1-Zi-Apartm. (möbl.) und möbl. Zi. zvm. für Mont. + Wochenendheimfahrer in Biblis. Tel. 0163-4415045 LA.: 3,5 ZKBB, G-WC, 95 m², Nähe Biedensand zvm., KM 550,- € + NK + KT. Tel. 06206-12362 (evtl. AB) Hofheim: 109 m², EG-Nichtraucher-Whg., neu renov., wärmegedämmt, 4,5 ZKB, G-WC, Keller, elektr. Anlage neu, SAT-TV, DSL 16, KM 650,- € + NK 150,- €. Tel. 015122703223 (ab 15 Uhr) BÜ.: 5 ZKB, KM 660,- € + NK 190,€, ab sof. zvm., auch Ausländer willkommen. T. 06206-79227 (ab 18 Uhr) La.-Ho.: ab sof. frei für berufst. Person. 1 Zi.-App., KG, teilmöbl., KM 150,- ¤ + NK + KT. Tel. 06241-80552

Kleinanzeigen sind günstig

VERKÄUFE Haus am See (Riedsee) von privat zu verkaufen, 60 m² Wfl., neuw. Küche, gr. WiGa, gr. Garage, komf. Ausstattung, Preis 195.000,- €. Tel. 0160-92235317 Biblis: Stadtmitte, 2-FH mit Laden, gesamt Wfl. 200 m², frei, VKP 199.000,- € VHB. T. 0178-3232032

GESUCHE Jg. Familie mit Kind (6 J.) sucht in Hofheim 2 ½ – 3 ZKB, 70 – 80 m², WM bis 460,- ¤. Tel. 06206-951450 Suche dringend (ab sofort) 2- bis 3 ZKBB in LA. od. BÜ. mit kleinem Hund. Tel. 06206-1309214

GARAGE LA.-HO.: Überdachte Unterstellplätze für Wohnwagen, Hänger, Autos ... zvm. Tel. 06241-80609

NACHHILFE Nachhilfe in Mathe für alle Schultypen bis 10. Klasse, spez. Vorbereitung auf Realschulabschluss. Nur Einzelunterricht, d.h. individuelles und daher sehr effektives Lernen. Tel. 06206-4187 o. 0176-20119208

Brennholz - Kaminholz - Holzbrikett

Schmitt · Gewerbestr. 21 · Biblis · Tel. 06245-3471 · www.brennholz-schmitt.de

PROFESSIONELLE KONTAKTANZEIGEN

Brunnenbohren Winterpreise

auch im Keller

Info-Tel. 0176 - 59 16 09 64 Günstiger

Handwerker … immer mittwochs und samstags

Tel. 0176-67058474


WENIG GELD

Der Heimat-, Kultur- und Museumsverein feierte zu seinem 25-jährigen Jubiläum auch die Ehrung von 24 Mitgliedern, von denen aus gesundheitlichen Gründen nur einige ihre Auszeichnung für 25-jährige Mitgliedschaft persönlich entgegennehmen konnten. Foto: Hannelore Nowacki

konnten nur wenige der Geehrten ihre Auszeichnung persönlich entgegen nehmen. Schon früher gab es Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft, denn viele Mitglieder waren schon im 1978 gegründeten Heimat- und Geschichtskreis aktiv, der in der Gründung des Heimat-, Kulturund Museumsvereins vor 25 Jahren aufging. In seinem Grußwort umriss Bürgermeister Erich Maier den Begriff Heimat, der in der heutigen Zeit zwischen Tradition und Fortschritt stehe. Flexibilität, die heute groß geschrieben werde, mache den Menschen noch deutlicher bewusst, eine Heimat zu haben. Ein wichtiger Identifikationspunkt sei das Heimatmuseum, das der Verein für die Stadt Lampertheim pflegt. Die Einrichtung mit ihren anrührenden Haushaltsgegenständen, Fotos und historischen landwirtschaftlichen Geräten gleiche einer Zeitreise im Kleinen, zeige, wie einst gelebt und gearbeitet wurde, kulturelle Leistungen und Bestrebungen würden deutlich. Die Gegenstände wurden teilweise zufällig gefunden, vieles vor dem Verfall gerettet. „Die Gegenwart schwebt nicht frei im Raum, sie ist geprägt von

wahl total

@

„Alte Lampertheimer Geschäfte“ ist das Thema des neuen Kalenders für 2011, der vom Heimat-, Kultur- und Museumsverein herausgegeben wird. Auf seinen dreizehn Blättern geben die historischen schwarzweißen Fotografien und die Texte von Heinrich Karb, Ehrenbürger der Stadt Lampertheim und Ehrenvorsitzender des Vereins, Auskunft über Vergangenes und die aufschlussreiche Möglichkeit, in den alten Stadtansichten mit ihren Geschäften die Gegenwart neu zu entdecken. Bürgermeister Erich Maier schreibt in seinem Vorwort zur jetzigen 13. Auflage über Heinrich Karb:

„Seine mit Anekdoten und heimatgeschichtlichen Informationen gespickten Texte sind ein wesentliches Qualitätsmerkmal dieses Kalenders und erfreuen die Käufer jedes Jahr aufs Neue“. Überschüsse aus dem Verkauf werden, sofern erzielt, einem guten Zweck zur Verfügung gestellt. Der Kalender im repräsentativen Format kann für 10 Euro unter anderem im Rathausservice im Haus am Römer, Domgasse 2, beim Stadtarchiv im Stadthaus, Römerstraße 102 und im Heimatmuseum der Stadt Lampertheim, RömerstraEdelstahl-Dunsthaube ße 21, ·bezogen werden. Hannelore Nowacki · Glaskeramik-Kochfeld

2798.-

24 Mitglieder wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Heimat-, Kulturund Museumsverein geehrt

Marlies Andres, Emmy Bendler, Willi Craß, Hilde Daniel, Irmgard Dieter, Irmgard Dinges, Ria Farnkopf, Christine Feldhofen-Heider, Walter Fromm, Renate Lindemann, Marianne Lösch, Inge Riegelsberger, Beatrix Holz, Dr. Helmut Holz, Elisabeth Holz, Simon Holz, Maria Löffler, Heinrich Roos, Margit Karb, Dieter Schott, Anna Volk, Renate Weywara-Bexen und Karl Wunder.

Bildergalerie auf www.tip-verlag.de

Der Lampertheimer Kalender für das Jahr 2011 ist da

EHRUNGEN ®

dem, was vorher war“ – das sollte auch Kindern und Jugendlichen und zukünftigen Generationen vermittelt werden. Seinen Dank für diese Arbeit und den Wunsch für das erfolgreiche Fortbestehen des Vereins verband Bürgermeister Maier mit einer Scheckübergabe. In seiner Festansprache berichtete Heinrich Karb im „Rückblick auf 25 Jahre Heimat-, Kultur- und Museumsverein“ von den ersten Tagen des Heimatmuseums, das im Oktober 1978 eröffnet Auswahl wurde verschiedene und gab Einblicke inFronten die Ereigund Farben nisse der Vereinsgeschichte. Schon im Februar 1977 wurde beim ersten Mundartabend die „Muddersprooch“ gepflegt, viele erfolgreiche Mundartstücke folgten, von denen später einige wiederholt wurden – sein Bericht endet mit der vierzigsten Position im Jahr 2010 - „Waldbad“, ein Stück aus den 80er Jahren. Seit der Aufführung von „Viermol Malberaa unn zurück“ im Jahr 2009, ein Stück von 1984, wisse man in Lampertheim wieder, wo die Maulbeerau zu finden sei. Hannelore Nowacki

®

Inkl. Lieferung

· · ·

Edelstahl-Einbauherd Kühlschrank Einbauspüle

Alles im Preis enthalten!

0% 0. Zinsen

*

24 Monate Laufzeit ohne Anzahlung ohne Gebühren

PLANBAR

1998.-

Montage Montage gegen gegen Aufpreis. Ohne Aufpreis. Ohne Dekoration, Reling, Rückwand, Dekoration, Armatur Armatur und und Geschirrspüler

25 Jahre Heimat-, Kultur- und Museumsverein / Kalender vorgestellt

Jubiläum mit Ehrungen gefeiert

FINANZIERT

KEINE ZINSEN

Auf Wunsch auf Ihre Raummaße

LAMPERTHEIM – Das 25-jährige Jubiläum des Heimat-, Kultur- und Museumsvereins Lampertheim wurde am vergangenen Samstag mit zahlreichen Gästen gefeiert, unter ihnen Bürgermeister Erich Maier mit Ehefrau Ursula, Magistratsmitgliedern, Mitglieder befreundeter Vereine und Ehrenvorstandsmitglieder. Vereinsvorsitzende Margit Karb begrüßte unter den Ehrengästen auch den Geistlichen Rat Pfarrer Peter Hammerich und den Festredner des Abends, Heinrich Friedrich Karb, der Ehrenvorsitzender des Vereins und Ehrenbürger der Stadt Lampertheim ist. Nach seinem Grußwort überreichte Margit Karb Bürgermeister Erich Maier das erste Exemplar des „Lampertheimer Kalenders“ für 2011. Von der Arbeitsgemeinschaft der Geschichts- und Heimatvereine im Kreis Bergstraße überbrachte Professor Karl Härter in Vertretung der Vorsitzenden Heidi Adam die Grußworte. Mit vergnüglichen Mundartbeiträgen zum Frühling, Sommer, Herbst und Winter unter dem Titel „de Jahreslauf“ vermittelte die Theatergruppe des Heimat-, Auf Wunsch auf PLANBAR Ihre Raummaße und KulturMuseumsvereins Lampertheimer Humor, der die Zuhörer unweigerlich zum Lachen brachte. Aus dem Gedichtband „Lambada Gereimtes und Ungereimtes“ sprach Gerd Schuster mundartliche Gedichte. In Begleitung von Pianistin Iveta Schober von der Musikschule spielte die junge Nachwuchsgeigerin Luisa Klippe zwei Musikstücke. Die Beiträge verfolgten die Gäste im voll besetzten Saal des Gasthauses „Zur Krone“, wo sie nach dem Ende des Festprogramms zu einem Abendessen vom Büfett mit Getränken eingeladen waren. Als Höhepunkt und Abschluss der Jubiläumsfeier verlas Margit Karb die Namen der 24 Vereinsmitglieder, die für ihre 25-jährige Mitgliedschaft 25 cm + 125 cm. geehrt wurden. Vor allem aus elstahl-Einbauspüle. h erhältlich. gesundheitlichen Gründen

n.

VIIIIIIEL KÜCHE

LOKALES

Samstag, 6. November 2010

Geschirrspüler.

Küchenzeile in Magnolia softmatt, ca. 310 cm. Inklusive hochwertiger Elektrogeräte und Edelstahl-Einbauspüle.Geschirrspüler auf Wunsch erhältlich.

Inklusive

hochwertiger

Geräte Ausstattung Elektro

®

Inkl. Lieferung

· · · · ·

Edelstahl-Dunsthaube Edelstahl-Kochfeld Edelstahl-Einbauherd Kühlschrank Einbauspüle

Alles im Preis enthalten!

Auswahl total Auf Wunsch auf Ihre Raummaße

Auswahl

verschiedene

Fronten und Farben

PLANBAR

Auf Wunsch auf Ihre Raummaße

Küche in Mag Inklusi und Ed spüler

PLANBAR

BRANDHEISS! Top moderne Küche,

1998.2798.-

Montage gegen Aufpreis. Ohne Dekoration, Armatur undMontage gegen Aufpreis. Ohne Dekoration, Reling, Rückwand, Armatur und Geschirrspüler Geschirrspüler.

Front safarigelb glänzend metallic, ca. 245 x 225 cm + 125 cm. Top moderne Küche, Front safirgelb glänzend metallic, ca. 245 und x 225 cm + 125 cm. Inklusive hochwertiger Elektrogeräte Edelstahl-EinbauInklusive hochwertiger Elektrogeräte und Edelstahl-Einbauspüle. spüle. Geschirrspüler und Relingsystem auferhältlich. Wunsch erhältlich. Geschirrspüler und Relingsystem auf Wunsch

Küchenzeile in Magnolia softmatt, ca. 310 cm. Inklusive hochwertiger Elektrogeräte und Edelstahl-Einbauspüle.GeschirrModerne Küchen. spüler auf Wunsch erhältlich.

®

Inklusive

hochwertiger

107002-404-A4P

®

Inkl.

Edelstahl-Dunsthaube · Edelstahl-Dunsthaube Edelstahl-Kochfeld · Glaskeramik-Kochfeld Edelstahl-Einbauherd · Edelstahl-Einbauherd Kühlschrank · Kühlschrank · Einbauspüle Einbauspüle

Geräte Alles im Preis enthalten! Inkl. Lieferung Ausstattung Alles im Preis enthalten! Lieferung Elektro

®

· · · · ·

107002-404-405-A4P.indd 1-2

Auf Wunsch auf Ihre Raummaße

3598.-

Montage gegen Aufpreis. Ohne Armatur, Reling, Dekoration und Geschirrspüler.

Inklusive

hochwertiger

Geräte Inkl. Lieferung Ausstattung Elektro

· · · · ·

Edelstahl-Dunsthaube Glaskeramik-Kochfeld Einbau-Backofen Kühlschrank Einbauspüle

PLANBAR

Moderne Küche Hochglanzfront in Terra, kombiniert mit Magnolia Hochglanz, ca. 120 + 365 cm. Inklusive hochwertiger Elektrogeräte und Edelstahl-Einbauspüle. Geschirrspüler auf Wunsch erhältlich.

Die passende Küche gibt´s bei ®

Alles im Preis enthalten!

107002-405-A4P

…über

70 x in Deutschland!

Auswahl. Planung. Markenküche. Margit Karb überreichte Bürgermeister Erich Maier das erste Exemplar des „Lampertheimer Kalenders“ 2011, der jetzt für zehn Euro erhältlich ist. Foto: Hannelore Nowacki

WORMS Westseite Bahnhof • Von-Steuben-Straße 7 06241-2058181 • www.kueche-aktiv-worms.de

09.07.10 09:40

3



tip44sa10