Page 1

Heute mit unserer Sonderbeilage

e rbundsystem ! edämm-Ve N & LEBEN Fassaden-Wärm l Heizkosten sparen e!t system zierarbei nd für BAUEN, WOHNE schnel rbu Ve r- und me! Tape syst Maleem Ihr PartnerZT informieren undärm äm verbund syst ! ed ämm und ren med erb spa n JET Wär n-W m-V zkoste ngente deWä GmbH däm Grimm renovieru rme rbei Fassaenl Hei en sparen! Fassaden Tapeziera er rfür schnelkost eiten r- und läge undsyste für Fassad Maleierarb Ihr Partntne schnell Heiz ieren und r- und Tapez enbe me verb | K W 28

14. Juli 2018

DIE SEITEN FÜR

M E IN SC HÖ

N ES

Z U HAU S E

rm und Ihr ParJETZTTinfo informieren

SÜDHESSEN

JETZ

Bod syste Male medämm rvice mver Wärbund n ersevierungentze Wärmedäm Contain enpu novierunge adenreno Fassadenre Fass n- und Auß ge Inne läge Bodenbelä Bodeenbe hmarkt servic Maler-Fac rvice e Container nputzerse s mehr tze Contain Auße und viele Außenpu Innen- und hmarkt n- und Maler-Fac Inne hmarkt Shop und vieles mehr Maler-Fac r

Grimm GmbH

rieb &

Malerbet

aße 1 & Shop triestr • Indus e 1rbetrieb 06 69 Male iestraß mittel: • Industr n: 0 62060669 / 91 -Förder • Telefo KfW : 0 62 06 / 91 ermittel: 79 Ihne KfW-Förd n n • Telefon 06679-191 06 en wirIhne 0620 - 91aße Fax:triestr • 06206 ne ehelf helfen wir Indus ••Fax: GerGern 69 r! el: ter! 62 06 / 91 06 weite mitt wei • Telefon: 0 KfW-Förder wir Ihnen • Fax: 06206 - 91 06 79 en helf Gerne weiter!

• 0621 / 122 -grimm@t-onl • Email: maler

Foto: Benjamin

Kloos

DIE GRATISZEITUNG FÜR DAS RIED

im

meherthe 68623sLamp und • viele

rtheim 5 333 • 68623 Lampe • 0621 / 122 5 333 -grim imm@t-o • 0621 / 122 • Emai erthe l: maler line.de @t-on 3 Lamp grimm 6862 • Email: maler-• 5 333

GLÜCK FÜR TOR E DIE WA ND TÜR EN UND FAK TOR IM VON HÖR MA NN tentrends WO HLF ÜHL Seite 4 Tape AUSE GmbH EIGE NEN ZUH m Seite 2 Firma Stay Malerbetrieb

Seite 7

Grim

Schützenstraße 50 • 68623 Lampertheim • Tel. 06206 - 94500 • Fax 06206 - 945010 • www.tip-verlag.de • info@tip-verlag.de

Samstag, 14. Juli 2018 · KW 28 · Auflage 27.000 · 42. Jahrgang

Stadt sucht engagierte Anpacker für diverse Herzensprojekte

3730 Jahre Jahre

Hans-Pfeiffer-Turnier Hans-Pfeiffer-Turnier

6. Freiwilligentag „Wir-schaffen-was“ der Metropolregion Rhein-Necker findet am 15. September statt

22. bis bis 24. 24. Juli 2011 22. Sonntag, 22.Juli Juli 2011 2018

Unsere Stadt spielt

Fußball

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Eintritt frei. KFZ-Barankauf

dw03mi18

PKW, Busse, Geländewagen, LKW, Bagger, Traktoren, Wohnmobile u. Wohnwagen. Auch Unfallfzg. u. Fzg. o. TÜV 24 Std. erreichbar, auch Sa + So Eintritt frei frei Tel. 06258-3773 oder Eintritt

0173-750 8880

Die bereits angemeldeten Projekte der Bürstädter Vereine suchen nun Helfer und Unterstützer für den Freiwilligentag. Bereits gemeldet sind Projekte vom TV, TSG, Foto: Eva Wiegand NABU, Kinderkrippe Entdeckernest, Kita Zwergenwald, Kaninchenzuchtverein H18 sowie CDU Bobstadt und Jusos Bürstadt.

terialien oder auch Geld, um eben die benötigten Sachen anschaffen zu können, angewiesen“, brachte es der Erste Stadtrat Walter Wiedemann auf den Punkt Bei der fünften Auf lage 2016 bastelten, backten, strichen, spielten, schraubten, lasen, tüftelten und reparierten insgesamt stolze 7.300 Menschen in rund 300 Projekten – auch 2018 sollen am Akti-

onstag viele Herzensprojekte umgesetzt werden. Zu den Projekten, die sich anmelden können, zählen nicht nur die klassisch handwerklichen. Auch soziale Projekte können an den Start gehen. In Bürstadt sind bereits einige Projekte bei Tim Lux, der den Freiwilligentag für Bürstadt koordiniert, gemeldet. Fortsetzung auf Seite 2

Land Hessen fördert E-Mobilität für Energie-Wohn-Park Biblis Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir brachte Förderbescheid und Lob mit BIBLIS – Strahlender Sonnenschein über Biblis am Donnerstagnachmittag zur Übergabe des Förderbescheides des Landes Hessen in Höhe von 241.000 Euro über einen Zeitraum von drei Jahren, den Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) für den Bauträ-

Bildergalerie auf www.tip-verlag.de

ger MKM Bauprojekte mit Sitz in Lampertheim mitgebracht hatte. Die Sonne wird auch zukünftig Mitspielerin sein, denn die Energieversorgung im Baugebiet Helfrichsgärtel III zwischen Breslauer Straße und Mersweg wird sich auf regenerative Stromerzeugung

mit Photovoltaikanlagen auf den Dächern der 67 geplanten Kf W40-Plaus-Häuser stützen. Davon profitieren auch die Ladesäulen für Elektroautos an jedem Haus. Außerdem wird es in dem ökologisch hochgerüsteten Wohnquartier drei öffentliche Ladesäulen geben.

@

Fördermittel des Landes Hessen in Höhe von 241.000 Euro für die Elektromobilität mit dem Carsharing-Modell des Bauträgers MKM Bauprojekte GmbH übergab Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Hans Meyer-Coconcelli (links) und Markus Müller. Foto: Hannelore Nowacki

Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Hans Meyer-Coconcelli und Markus Müllers des Bauträgers MKM Bauprojekte GmbH nahmen den Förderbescheid entgegen und erläuterten der großen Zuschauerrunde mit Gästen aus Politik und Wirtschaft sowie zukünftigen Bewohnern im Anschluss das Gesamtkonzept für eine nachhaltige, zeitgemäße Wohnkultur in der neuen Siedlung. Die Gemeinde Biblis war durch die Beigeordnete Bärbel Daunke und Leiter der Bauverwaltung Alexander Dinges vertreten. Landtagsabgeordneter Alexander Bauer (CDU) sprach in seinem Grußwort von einer „echten Pionierleistung“ des Bauträgers MKM. Aus der interessierten Nachbarschaft waren der Lorscher Bürgermeister Christian Schönung und der Erste Stadtrat Jens Klingler aus Lampertheim gekommen, andere waren in Urlaub. Auf dem 3,7 Hektar großen Gelände hat sich seit dem Spatenstich im Frühjahr einiges getan – die Erschließung ist im Gange und gleichzeitig wird mit dem Bau der ersten Häuser begonnen. Schon zu Weihnachten sollen die ersten Häuser bezugsfertig sein. Sieben Häuser seien bereits notariell beglaubigt, neun Fortsetzung auf Seite 2

Auflage 27.000

… mittwochs und samstags

GOLDANKAUF

lr29sa16

zu helfen und gemeinsam etwas auf die Beine zustellen, davon haben alle etwas. Nun hat die Stadt zu einem Pressegespräch eingeladen, um alle Kräfte zu mobilieren. „Wir appellieren an alle, die mithelfen können und wollen. Für die Projekte braucht es Kraft in Armen und Beinen, aber genauso sind die Vereine auch auf Spenden von Ma-

Vergleichen Sie und vertrauen Sie Ihrem 1A-Juwelier Hafergasse 9 · Worms Der Endpreis zählt!

Wir suchen ab sofort (m/w)

W

✘ Fachkraft Lagerlogistik (Worms) ✘ Mechatroniker (Lorsch) ✘ Elektriker (mehrere Stellen, Worms und Umgebung) ✘ LöterJUWELIER (Worms) ✘ CNC-Dreher (Worms und Bensheim) Juwelier Safak öffnet wied Bl02sa18

BÜRSTADT – Es ist in Bürstadt bereits eine bewährte Tradition: Alle zwei Jahre findet der Freiwilligentag der Metropolregion RheinNeckar statt. Und auch in diesem Jahr haben sich wieder einige Vereine bei der Stadt gemeldet, die am 15. September die Ärmel hochkrempeln und etwas schaffen wollen. Nicht weiter verwunderlich, denn einander

JUWELIER SAFAK · Hafergasse 9 · 67547 Worms

(0 62 41) 9

72 70

www.ame-zeitarbeit.de

vor einem Jahr sah es so aus, dass sich Ich konnte einfach keinen geeigneten engagierten Lucas Akbaba gefunden

Heute möchte ich mich noch einmal Nachfolger das gleiche Vertrauen. Er h in Frankfurt gearbeitet und mit nur 21 eine Menge an Erfahrungen sammeln Bei Lucas Akbaba weiß ich mein Gesc

Im Namen von Herrn Akbaba lade ich

Ab 15.7.2016 öffnen sich d

Herr Akbaba und sein Team freuen sic

Juwe Herzliche Grüße, Ihr

QUALITÄT MADE IN HEIMAT Fenster · Spiegel · Ganzglastüren Ganzglasduschen · Wintergärten Ganzglasanlagen · Überdachungen Iso-Verglasungen · Küchenrückwände

Selahattin Avci

P.S.: Ab 15. Juli 2016 sind wir wied von attraktiven Eröffnungsan

Wir haben ausgewählte

vor ein Schaufensteranlagen… Ich kon engagi Balkonverkleidungen · Glasgeländer

JUWELIER SAFAK · Hafergasse 9 · 67547 W

GLAS

Zertifizierter Heute Fachbetrieb Weinsheimer Straße 59b • Worms Nachfo Tel. 0 62 41- 4 49 00 www.glas-thomas.de in Fran eine M


2

LOKALES

Kurz notiert Historische Stadtführung LAMPERTHEIM - Die SPD lädt am kommenden Montag in Zusammenarbeit mit dem Heimat-, Kultur- und Museumsverein zu einer historischen Stadtführung ein. Am Montag, den 16. Juli ab 18 Uhr geht es am Alten Rathaus in der Römerstraße los. Die Führung von Margit Karb bietet spannende Informationen zur Geschichte der Stadt Lampertheim und vergangener Begebenheiten. Die SPD ergänzt diese mit ihrer Ansichten zur zukünftigen Entwicklung des Stadtkerns. Ein Abschlussimbiss ist vorgesehen. Interessierte Gäste sind wie immer herzlich eingeladen mit dabei zu sein. zg

Volksliedersingen in der „Alten Schule” LAMPERTHEIM - Am Dienstag, 17. Juli, um 14.30 Uhr ist es wieder zu soweit. Sänger und Sängerinnen treffen sich in der Seniorenbegegnungsstätte “Alte Schule” zum monatlichen Volksliedernachmittag. Die Kaffeeund Kuchenbewirtung wird durch die Mitarbeiter der Seniorenbegegnungsstätte gewährleistet. Neue Besucher sind herzlich willkommen, den Nachmittag in gemütlichem Beisammensein zu verbringen. zg

Reise des Jahrgangs 1939 Bürstadt BÜRSTADT - Der Jahrgang 1939 veranstaltet eine Reise vom 23. bis 27. August. Reiseziel der Fünftagesreise ist der Millstätter See im südlichsten Bundesland Österreichs. Der Reisepreis beträgt 510 Euro. Ein umfangreiches Tagesprogramm macht den Aufenthalt zum Erlebnis. Es sind noch wenige Plätze frei. Anmeldungen sind noch bis zum 21. Juli möglich. Das vollständige Reiseprogramm liegt in Schriftform vor und kann unter der Telefonnummer 06206/8410 abgerufen werden. zg

Öffungszeiten Pfarrbüros LAMPERTHEIM - Das Pfarrbüro St. Andreas ist in der Ferienzeit von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr besetzt. Das Pfarrbüro Mariä Verkündigung ist in der Ferienzeit geschlossen. Alle Anliegen sind im Pfarrbüro zg St. Andreas vorzubringen.

Beilagenhinweis Unserer heutigen Ausgabe liegen (in Voll- oder Teilbeilage) Prospekte folgender Firmen bei:

Land Hessen fördert E-Mobilität … Stadt sucht engagierte Anpacker …

Fortsetzung von Seite 1 weitere Bewerber stehen auf der Warteliste und zehn Interessenten haben sich gemeldet, berichtete Müllers. Im Gesamtkonzept kommt der Elektromobilität, besonders dem Car-Sharing mit Elektroautos, eine besondere Bedeutung zu. Bislang einzigartig sei, dass der Bauträger MKM selbst das Car-Sharing übernimmt, machte Müllers deutlich. Dieses Konzept beeindruckte Wirtschaftsminister Al-Wazir, der in seiner Rede die großen Zusammenhänge und Umbrüche aufzeigte, die Energiewende, die Digitalisierung und die Verkehrswende. Aufgabe der Politik sei es, diese Veränderungen voranzutreiben und zu gestalten. Beim Energiegipfel des Landtags mit allen Fraktionen im Jahr 2011 sei als langfristiges Ziel die 100-Prozent-Marke für erneuerbare Energien 2050 festgelegt worden. In der Umsetzung Schritt für Schritt sei im Strombereich eini-

ges erreicht worden. Anders im Bereich Verkehr mit steigenden CO2-Werten, die die Erfolge zunehmend „auffressen“: „Wir haben großen Handlungsbedarf im Mobilitätsbereich“. Abhilfe bringe die „Sektorkoppelung“, die alle Bereich zusammenbringe. Das sei auch der Grund, weshalb ich das Projekt in Biblis so gut fand“. Vor Ort werde sogar mehr Strom erzeugt als verbraucht, es gebe eine Speicherlösung und die Elektroautos können vor Ort geladen werden. Al-Wazir zeigte sich überzeugt: „Besser kann man sich das nicht vorstellen“. Die Gemeinde Biblis mache hier den Strukturwandel von der Atomkraft zur Nachhaltigkeit als Alleinstellungsmerkmal sichtbar. Üblicherweise seien die Fahrzeuge eher „Stehzeuge“, zuhause und an der Arbeitsstelle. Hier jedoch könnten sich die Bewohner aus einem Pool von Elektroautos bedienen. In diesem Jahr stelle das Land Hessen insgesamt sieben

Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. Al-Wazir sieht in Kaufanreizen für Elektroautos den falschen Weg auf Bundesebene, das Geld brauche man eher für den Ausbau der Infrastruktur. Auch dürften Arbeitgeber ihren Mitarbeitern Ladestrom schenken, ohne dass diese bei der Steuer einen geldwerten Vorteil angeben müssten. Darum habe auch er gekämpft. Sollten die ersten angeschafften E-Autos für den Bedarf der Bewohner nicht ausreichen, würden weitere Fahrzeuge angeschafft, stellte MKM-Gesellschafter Meyer-Coconcelli in Aussicht. Dass MKM Bauprojekte sich für den Renault Zoe entschieden habe, liege am günstigen Preis-Leistungsverhältnis. Ein Stundenpreis von unter einem Euro sei angedacht, die Gebühr pro Kilometer 28 Cent, jedoch gebe es keine Grundgebühr. Ein Zweitwagen könne überflüssig werden.  Hannelore Nowacki

Neue Ausbildung zum Hospizbegleiter Mehrere Informationsveranstaltungen im Ried BÜRSTADT- Die Palliativ- und Hospiz- Initiative im Ried ( PaHoRi e.V.) startet im September wieder mit einer neuen Qualifizierung zumPalliativ- und Hospizbegleiter und im Rahmen der erweiterten Zuständigkeit unseres Palliativ- und Hospizdienstes, auch zur Qualifizierung zum Kinder-Jugend- und Familienbegleiter. In Zeiten zunehmenden Personalmangels und überlaufenden Arztpraxen wird es wichtiger denn je, sich schwerstkranken Menschen und ihren Angehörigen zuzuwenden, um ihnen, in ihrer schwierigen Situation hilfreicher und kompetenter Gesprächspart-

ner und Wegbegleiter sein zu können. Die Kinder-, Jugend- und Familienbegleiter unterstützen Familien bedarfsorientiert und sorgen für die betroffen Familien dadurch Entlastung in deren Alltag. Da die Aufgaben und Tätigkeiten der Palliativ- und Hospizbegleiter und auch die Aufgaben und Wirkungskreise der Kinder-, Jugend- und Familienbegleiter nicht so bekannt sind, laden wir auch in diesem Jahr wieder alle Interessierten zu einer unverbindlichen Informationsveranstaltung ein. Diese finden wie folgt statt: Freitag 20. Juli um 18.30 Uhr im Evangelischen Pfarramt, Spyererstr. 5,

68649 Groß-Rohrheim, Montag, 23. Juli um 18.30 Uhr im Alten- und Pflegeheim Haus am Weichweg, Am großen Weichweg 8.10, 68647 Biblis, Dienstag, 24. Juli um 18.30 Uhr PaHoRi e.V. Geschäftsstelle, Schubertstr. 31, 68642 Bürstadt und Montag, 30. Juli um 19 Uhr Dietrich Bonhoeffer Haus, Hospitalstr. 1, 68623 Lampertheim. Infos und Termine können auch in unserer Homepage www.pahori. de eingesehen werden. Des Weiteren gibt es auch in diesem Jahr wieder Infomappen, die angefordert werden können. Entweder per Mail unter info@pahori.de oder tezg lefonisch 06206/710203.

Fortsetzung von Seite 1 Der TV 1891 steht mit vier Projekten in der Liste, bei denen mit Streich-, Erneuerungs- und Erdarbeiten das Gelände auf Vordermann gebracht werden soll. So bekommt unter anderem die TV Turnhalle einen Neuanstrich. Die CDU Bobstadt wird mit Hilfe der Jusos Bürstadt dem Unkraut den Kampf ansagen und diverse Gartenarbeiten in Bobstadt durchführen. Die Kita Zwergenwald möchte eine Sitzgruppe aus Baumstämmen auf ihrem Grundstück im Wald bauen, die Kaninchenzüchter H18 wollen ihre Häuser auf dem Vereinsgelände instand setzen und in der Kinderkrippe Entdeckernest soll es neue Spielepodeste für die Kleinsten geben. Bei der TSG steht wiederum ein richtiges Großprojekt an: „Unsere Turnhalle ist nur über Treppen zugänglich“, berichtete der Vorsitzende Günter Gebhardt, was sich am Freiwilligentag ändern soll. Dass der Bau eines barrierefreien Zugangs zum Untergeschoss der TSG Halle wahrscheinlich nicht an einem Tag abgeschlossen werden kann, ist dem Vorsitzenden bewusst. „Aber an diesem Tag wollen wir das Pflaster legen“, erklärte Gebhardt. Hier werden nicht

nur Werkstoffe, Geländerpfosten und mehr benötigt, auch Schüttgut muss angeschafft werden. Der NABU will mit seinem Projekt das Vereinsgelände weiter kindgerecht ausbauen, denn Kindergartengruppen und Schulklassen werden dort gerne empfangen. So soll unter anderem ein Irrgarten aus Steinen angelegt und eventuell ein Barfußpfad gebaut werden. Jetzt gilt es nur noch, wieder möglichst viele Helfer und Spender für den 15. September zu mobilisieren. Auf der Anmeldeplattform unter www. wir-schaffen-was.de können sich Interessierte ihr Lieblingsprojekt aussuchen, sich anmelden und am Freiwilligentag das blaue „wirschaffen-was“-T-Shirt überziehen. Auch Tim Lux steht Interessierten zur Seite. Unter der Telefonnummer 06206/701292 sowie unter der Email-Adresse tim.lux@buerstadt. de können sich sowohl Helfer, als auch Projekte anmelden.  Eva Wiegand

Info Bis zum 31. August können Projekte noch im Internet unter www.wirschaffen-was.de angemeldet werden. Helfer können sich ebenfalls über die Homepage registrieren.

Polizeimeldungen Fahndung nach versuchtem Pkw-Diebstahl – Polizeihubschrauber im Einsatz LAMPERTHEIM-HOFHEIM - Nach einem versuchten Pkw-Diebstahl im Lampertheimer Ortsteil Hofheim fahndet die Polizei aktuell nach zwei flüchtigen Tätern. Die beiden dunkel gekleideten Männer hatten am 12.07., um 02:00 Uhr in westlicher Ortsrandlage versucht, einen an einem Wohnhaus geparkten, hochwertigen Pkw zu stehlen. Als die Besitzer dies bemerkten und die Täter aus Fenster heraus ansprachen, flüchteten diese zu Fuß in westliche Richtung. Mehrere Polizeistreifen suchten, zeitweise unterstützt vom Polizeihubschrauber, nach den Männern.  (ots)

Lampertheim und Worms setzen auf mehr E-Mobilität Elektrofahrrad und E-Auto zur Ergänzung von Bus und Bahn LAMPERTHEIM – Der Wormser Oberbürgermeister Michael Kissel traf am Donnerstagnachmittag in Lampertheim Gleichgesinnte zum Zukunftsthema EMobilität. Als Aufsichtsratsvorsitzender des in Worms ansässigen Energieversorgers EWR, der mit der Stadt Lampertheim eine vielfältige Kundenbeziehung pflegt, sieht Kissel weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit und will diese weiter fördern. Eingeladen hatte ihn SPD-Fraktionsvorsitzender Marius Schmidt zum Gespräch mit Fraktionsmitgliedern und dem Ersten Stadtrat Jens Klingler, aber auch der haupt-

amtliche Kreisbeigeordnete Karsten Krug als zuständiger Dezernent im Kreis Bergstraße für die Bereiche Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) und Umwelt gehörte zum Gesprächskreis, der sich unter freiem Himmel an der ersten öffentlichen Stromtankstelle mit Carsharing-Angebot in Lampertheim traf, die an zentraler Stelle in der Römerstraße am Rathaus und Domvorplatz die Aufmerksamkeit auf sich ziehen soll. Eine EWR-Ladestation für Elektrofahrräder gibt es nur wenige Schritte weiter. Was verbindet Lampertheim und Worms? Nicht nur die B 47 und die gemeinsame Wormser

Telefonvorwahl in zwei Lampertheimer Stadtteilen oder die Buslinie 644, die neuerdings in engerer Taktung Viernheim über Lampertheim nach Worms führt, auch die in Lampertheim aktive Sparkasse Worms-Alzey-Ried und insbesondere EWR als Konzessionsnehmer für die Straßenbeleuchtung und langfristiger Partner fielen dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Schmidt ein. Besonders die Mobilitätswende, die in beiden Städten geplant und bereits in Ansätzen realisiert wurde, verbindet die beiden Kommunen, wie sich in den Stellungnahmen von Schmidt, Kissel und Klingler zeigte. „Ohne Scheu

EXTRABLATT

Wir bitten um freundliche Beachtung

SAMSTAG, 14. JULI 2018

Lampertheim und Worms setzen auf E-Mobilität. Einig waren sich der Wormser Oberbürgermeister Michael Kissel (links), auch Aufsichtsratsvorsitzender des Energieversorgers EWR, mit dem Ersten Stadtrat Jens Klingler und SPD-Fraktionsvorsitzenden Marius Schmidt und dem Kreisbeigeordneten Karsten Krug (3. von rechts) über die Zukunft der E-Mobilität. Als SPD-Stadtverordnete nahmen Karl-Heinz Horstfeld (neben Schmidt) und Robert Lenhardt sowie Erich Thomas (rechts) vom Vorstand der Behindertenhilfe Bergstraße an dem Gespräch teil.  Fotos: Hannelore Nowacki

nach vorne denken“, empfiehlt Kissel, der den Lampertheimern ein gutes ökologisches Zeugnis mit „Vorbildcharakter“ ausstellte. Da die Ressourcen wie Öl und Gas endlich seien, halte er die Mobilitätswende ökologisch wie wirtschaftlich vernünftig, ein ganzheitliches Denken, das alle einbeziehe, auch den Fußgängerverkehr. Als Aufsichtsratsvorsitzender freue er sich, Lampertheim auf dem Weg in die E-Mobilität unterstützen zu können, da sich EWR als Mobilitätsdienstleister verstehe. Allerdings sieht Kissel „einen sehr langen Weg“ in die E-Mobilität, die bei allen öffentlichen Einrichtungen mitzudenken sei, doch „die Anfänge können sich sehen lassen“. Im Herbst werde den Wormsern das neue Mobilitätskonzept öffentlich vorgestellt. Im neuen Parkhaus in Rathausnähe mit insgesamt 340 Stellplätzen werde es auch mehrere Plätze mit Ladestation geben. „Wir brauchen mehr in Lampertheim“, meinte der Kreisbeigeordnete Krug am Ende zusammenfassend. Lampertheim habe Vorbildcharakter, denn der ÖPNV brauche ergänzende Angebote. In seiner einführenden Rede, die Kissel anerkennend als Grundsatzrede in Sachen Mobilitätswende auffasste, lenkte der SPD-Fraktionsvorsitzende Schmidt den Blick auf den Individualverkehr, der allein in Hessen zu 38.000 Staustunden jährlich führe. „Mobilität neu denken“ bedeutet nach Schmidt die Energiewende einzubeziehen. Allerdings werde das E-Fahrzeug im Carsharing-An-

Der Wormser Oberbürgermeister Michael Kissel sieht in Worms und Lampertheim die Vernetzung von ÖPNV und E-Mobilität auf einem guten Weg.

gebot bislang zu zwei Drittel von städtischen Mitarbeitern ausgeliehen. Hier wünscht sich Schmidt mehr Werbung, auch dazu diene das Treffen. Im Herbst werde wie schon in Worms eine VRNNextbike-Station in Ergänzung des ÖPNV an den Start gehen. Die SPD habe sich dafür stark gemacht, wie insgesamt für die E-Mobilität in Lampertheim. Eine zweite E-Carsharing-Station soll es am Bahnhof geben. Zum Thema „Digitalisierung und Mobilitätsmanagement“ gab Schmidt einen Ausblick auf die geplante „VRN-Mobilitätszentrale“ in der Kaiserstraße. Als Geschäftsführer der Biedensandbäder freute sich Klingler, dass man dort das E-Bike und zugleich das Handy aufladen könHannelore Nowacki ne. 


LOKALES

SAMSTAG, 14. JULI 2018

Coole Abschluss-Show kommt beim Publikum prima an Tanz und Musik standen bei den diesjährigen Ferienspielen an erster Stelle

Wetten, wir sind günstiger?! 50 Euro sind Ihnen sicher

Wir wetten, dass Sie bei einem Wechsel von mindestens drei Versicherungen, z. B. Ihrer Hausrat-, Haftpflicht- und Unfallversicherung, zur HUK-COBURG mindestens 50 Euro im Jahr sparen. Verlieren wir die Wette, erhalten Sie einen Einkaufsgutschein von Amazon im Wert von 50 Euro, ohne weitere Verpflichtung. Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Vergleichstermin! Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.HUK.de/checkwette

„Die Coolen Kids“ rockten die Bühne. 

BÜRSTADT - Sie haben Instrumente gebaut und Tänze einstudiert, Gesangseinlagen geprobt, eigene Songs geschrieben und Bands gegründet. Während der diesjährigen Ferienspiele in Bürstadt drehte sich alles um Tanz und Musik. Um den drei mit Spielen, Bastelaktionen und Musikprojekten vollgepackten Wochen nun auch einen würdigen Abschluss zu geben, haben die Kids für ihre Eltern ein ganz besonderes Programm auf die Beine gestellt. An der großen Abschluß-Show, zu der am späten Donnerstagnachmittag alle Eltern, Großeltern sowie die Mitarbeiter der Verwaltung eingeladen waren, zeigten die Ferienspiel-Kinder alles, was sie sich über die Zeit haben einfallen lassen und wurden dafür mit reich-

Vertrauensmann Uwe Seibert Tel. 06206 2956 uwe.seibert@HUKvm.de Wilhelmstr. 51 68623 Lampertheim Termin nach Vereinbarung Vertrauensmann Harald Keil Tel. 06245 2986918 harald.keil@HUKvm.de Lindenstr. 10 68647 Biblis Termin nach Vereinbarung

Vertrauensmann Wolfgang Zeißner Versicherungsfachmann Tel. 06206 909468 wolfgang.zeissner@HUKvm.de Zum Schlinkenwinkel 1 68642 Bürstadt Riedrode Termin nach Vereinbarung Vertrauensfrau Silvia Schimpf Tel. 06245 9440383 silvia.schimpf@HUKvm.de Rheinstr. 15 68649 Groß-Rohrheim Termin nach Vereinbarung

Foto: Eva Wiegand

lich Applaus belohnt. Begrüßt wurden die zahlreich erschienen Familien von Sandra Beilstein, der Leiterin der Schülerbetreuung Bärenhöhle, die sich gemeinsam mit weiteren 15 Betreuern über die Zeit der Ferienspiele um die Kinder gekümmert hatte sowie von Stadtrat Walter Wiedemann, der sich die Show keinesfalls entgehen lassen wollte. „Sie werden feststellen, das Programm ist toll gelungen. Die Kinder haben sich sehr viel Mühe gemacht, das klappt wunderbar“, ließ Beilstein die Eltern wissen und hatte Recht damit. Das Ergebnis der drei Wochen, welches die Kinder mit Fleiß, Engagement und Ideen auf die Beine gestellt hatten, konnte sich durchaus sehen lassen. Neben dem lässigen Auftritt der eigenen Kinder-Feri-

enspiel-Band „Die coolen Kids“ ließ der Nachwuchs beim Cowboy- und beim Troll-Tanz die Hüften kreisen. Auch an den gedrehten Musikvideos hatten die Eltern ihre Freude. Für das große Finale stand schließlich der Ferienspieltanz auf dem Prgramm. Damit das Programm auch im passenden Licht erscheinen konnte, hatte die Instrumenten-Werkstatt für den passenden Rahmen gesorgt und die Dekoration gestaltet. So bleibt nur ein Fazit: Die drei Wochen waren toll – für die Kinder und die Betreuer, doch nun freuen sich alle auf Urlaub und Ferien. Für diejenigen, die zu Hause bleiben, bieten die Vereine weiterhin noch so einige tolle Ferienspiel-Angebote.  Eva Wiegand

Weitere Höhepunkte der Nibelungen-Festspiele Intendant Nico Hofmann stellt sein neues Buch vor / Ein Wiedersehen mit der Schauspielerin Charlotte Puder bei den Theaterbegegnungen WORMS – Weitere Neuigkeiten zum Kulturprogramm der Nibelungen-Festspiele. Zwei Tage vor der Premiere stellt Intendant Nico Hofmann sein neues Buch „Mehr Haltung, bitte!“ im Wormser Theater vor. Daneben darf man sich bei den Theaterbegegnungen im Heylshofpark auf die Schauspielerin Charlotte Puder freuen, die bereits 2014 als Kriemhild in der Hauptinszenierung vor dem Wormser Dom das Publikum begeistert hat. Über das Programm inklusive aller gastronomischen Angebote informiert das Festspielprogrammheft, welches diese Woche erscheint. Auch unter www.nibelungenfestspiele.de sind alle Informationen abrufbar sowie Tickets buchbar. Am 18. Juli stellt Nico Hofmann um 18.30 Uhr im WORMSER THEATER sein neues Buch „Mehr Haltung, bitte!“ im Rah-

3

men der Nibelungen-Festspiele vor. Wachsender Rechtspopulismus, eine Verrohung der öffentlichen und politischen Auseinandersetzung, die Angst vor einer Krise der Demokratie – für Nico Hofmann, einen der profiliertesten Akteure der europäischen Filmund Fernsehwelt und Intendant der Nibelungen-Festspiele, sind das gewichtige Gründe, sich gerade jetzt in die Debatte einzumischen, Haltung zu beziehen und diese im Alltag zu leben. Als Bürger, als Künstler, aber auch als Chef der UFA, die als Deutschlands größter Produzent von Film- und Fernsehformaten die Medienlandschaft entscheidend mitprägt. Mit dem Buch „Mehr Haltung, bitte! Wozu uns unsere Geschichte verpflichtet“ zieht er eine sehr persönliche Bilanz seiner Arbeit. Dabei denkt er laut über seine eigene gesellschaftliche Verantwortung nach

Charlotte Puder als Kriemhild in der Inszenierung der Nibelungen-Festspiele von 2014. Foto: Rudolf Uhrig

und macht klar, warum es für ihn ohne eine Beschäftigung mit der Vergangenheit keine seriöse Gestaltung von Zukunft geben kann. Um 18.30 Uhr beginnt die Veranstaltung, moderiert von Thomas Laue, dem Künstlerischen Leiter der Nibelungen-Festspiele. Ab dem 18. Juni können jeweils zwei Einlasskarten kostenfrei im TicketService Worms (Foyer im WORMSER) Theater abgeholt werden. Die Theaterbegegnungen, das Kultur-, Gesprächs-, und Debattierforum der Festspiele, zu welchem auch Festspiel-Intendant Nico Hofmann und das Autorenduo Feridun Zaimoglu und Günter Senkel erwartet werden, werfen einen Blick auf die künstlerischen Festspielpläne für die kommenden Jahre. Ergänzt wird das Programm am 22. Juli um 11 Uhr im Heylshofpark am Wormser Dom mit einer szenischen Lesung von „Blut.Engel“ der Autorin Judith Sophie Grytzka. Diese hatte 2017 sowohl den vom Freundes- und Förderkreis der Nibelungen-Festspiele gespendeten Publikumspreis erhalten, wie auch den erstmals durch die Jury vergebenen Förderpreis. Die Jury des Autorenwettbewerbs war von der spannenden Suspense-Dramaturgie und der zupackenden, dem Alltag abgelauschten Sprache des Stücks begeistert. Das ehemalige Festspielensemblemitglied Charlotte Puder wird neben Peter Elter, Felicity Grist und Eva Maria Sommersberg zu sehen sein. Einrichten wird die Lesung der Regisseur Oliver D. Endreß. zg

Mit Kobold Kieselbart auf den Nibelungensteig Seit zehn Jahren zertifizierter „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ KREIS BERGSTRASSE - Der Nibelungensteig wird zehn Jahre alt – und das feiert die Tourismusagentur, ein Fachbereich der Wirtschaftsregion Bergstraße/Wirtschaftsförderung, mit zahlreichen Wanderungen. Auch Kinder ab sechs Jahren sind eingeladen, den Nibelungensteig rund um das Felsenmeer bei Lautertal/Reichenbach zu erkunden. Kobold Kiesel-

bart führt die Kinder in den Zauberwald, in dem es allerhand zu entdecken gibt. Wie es sich für einen echten Kobold gehört, kennt Kieselbart natürlich jeden Stein beim Vornamen. Der gewitzte Zeitgenosse wartet schon am Hexenhäuschen, um seine spannenden Geschichten zu erzählen. Also Ohren und Augen auf im Zauberwald! Termin: Samstag, 14. Juli Gestar-

tet wird um 13.45 Uhr am „Hexenhäuschen“ im Felsenmeer. Teilnehmergebühr: 12 Euro pro Familie (zwei Erwachsene, zwei Kinder), 3 Euro pro weiteres Kind. Dauer: rund eineinhalb Stunden. Anmeldung über die Tourist-Information NibelungenLand in Lorsch, Telefon 06251/175260, oder info@nibelungensteig.info. Weiterer Termin ist Samstag, 18. August. zg


4

STADTNACHRICHTEN

Spannende Reise in die Vergangeheit

Wegen Umbau bleibt unser Geschäft vom 23.07. bis voraussichtlich 08.08.18 geschlossen. Vielen Dank fĂźr Ihr Verständnis. Friseursalon Sigrid WeiĂ&#x; Luisenweg 10 ¡ 68623 La.-Hofheim/Ried Weiterhin telefonisch erreichbar: Tel. 06241- 80 274

Burg Stein Museum Ăśffnet am 15. Juli die Pforten

ar.28sa18

n Wir freueie! uns auf S

Nibelungenstr. 45 68642 Bßrstadt • Tel. 06206 - 6179

SONNTAG ab 13 Uhr geĂśffnet Frisch fĂźr Sie gebacken:

• saftiger Zwetschgenkuchen • Zwetschgenschnitten mit Streusel

und viele andere Leckereien aus unserer Konditorei!

       Â Â?Â? Â? Â? 

 cf.24mi16

Öffnungszeiten: Di. - Fr.: 7.00 - 18.00 Uhr • Sa.: 7.00 - 12.30 Uhr So.: 13.00 - 17.30 Uhr • MONTAG RUHETAG

 Â? Â?  Â?  ­€‚ƒ„…†‚‡€ˆ

 ‰ � Š

nOTDienSTe Ă„rztliche Notdienste

An den Werktagen erreichen Sie den Ă„rztlichen Bereitschaftsdienst auĂ&#x;erhalb der Sprechstundenzeiten unter der Telefonnummer 116 117. Am Mittwoch und Freitag (14 bis 20 Uhr), Samstag, Sonntag, an Feiertagen und BrĂźckentagen (8 bis 20 Uhr) ist der Ă„rztliche Bereitschaftsdienst, Neue SchulstraĂ&#x;e 12 (neben Marienkrankenhaus) dienstbereit. Von Montagabend bis Freitagnachmittag gibt es eine kollegiale Vertretung der Kinderärzte. Den diensthabenden Kollegen erreichen Sie unter der Telefonnummer Ihres Kinderarztes. Kreiskrankenhaus Heppenheim, Viernheimer Str. 2, Tel. 06252 / 7010 Bei akut lebensbedrohlichen Zuständen wenden Sie sich sofort an die Rettungsleitstelle in Heppenheim, Tel. 06252-19222 oder Notruf 112.

Apotheken-Notdienst 14. Juli 15. Juli 16. Juli 17. Juli 18. Juli

Zahnärzte

SAMSTAG, 14. JULI 2018

Feldhofen‘sche Apotheke, Lampertheim Kaiserstr. 32, Tel: 06206-2248 Apotheke GroĂ&#x;-Rohrheim, 68649 Gr.-Rohrheim, Bahnhofstr. 7, Tel: 06245-7277 Nibelungen-Apotheke, Hofheim Bahnhofstr. 58, Tel: 06241-985098 Adler-Apotheke, 67547 Worms, Neumarkt 1, Tel: 06241-24600 Rathaus-Apotheke, BĂźrstadt, Nibelungenstr. 40a, Tel: 06206-963152

Zahnärztliche Notfallvertretung Hessen erfolgt tag- und zeitgenau ßber die kostenpflichtige Service-Nr. 0 18 05 - 60 70 11. (14 Cent/Min. a. d. dt. Festnetz und max. 42 Cent/Min. ßber Mobilfunk)

Augenärzte

am 14. und 15. Juli: Augenzentrum Heppenheim, 64646 Heppenheim, Darmstädter Str. 33, Tel. 0 62 52 / 9 67 57 20 (Alle Angaben ohne Gewähr)

Freudige Anlässe

NORDHEIM - Riesenknochen und andere versteinerte, eiszeitliche Tierrelikte zum Anfassen sind schon am kommenden Sonntag im Burg-Stein-Museum, Altes Rathaus, zu besichtigen und zu befĂźhlen. Fachleute gehen schon längere Zeit davon aus, dass bei Biblis und Umgebung frĂźhe eiszeitliche Kiesablagerungen aus der Zeit um 70.000 vor Christus mit ihren Fossilien relativ nah an der Oberfläche anzutreffen sind. Schon im 16. Jahrhundert haben die versteinerten Knochen die Fantasie der Zeitgenossen beflĂźgelt, man glaubte in ihnen die Ăœberreste ausgestorbener Riesen zu sehen. In Worms waren die Riesenknochen als besondere Attraktion sogar auĂ&#x;en am Rathaus angeket-

16. Juli

Erstes Backgammon-Treffen – mit dem Deutschen Meister im Backgammon, Michael Weidner im Biergarten des London Pub, Lampertheim, 20 Uhr tet. Aus den Bibliser Baggerseen kommen immer wieder interessante Stßcke zu Tage, die bisher nicht ausgestellt werden konnten. Im Vorgriff auf das Ferienspielangebot fßr die Bibliser Kinder hat das Burg-Stein-Museum aus sei-

nem Bestand zahlreiche Stßcke zusammengestellt, die am kommenden Sonntag, 15. Juli von 10 bis 12 Uhr trotz Schulferien in einer SonderÜffnungszeit Üffentlich zugänglich sind. Der Eintritt ist frei. zg/ Foto: oh

alle Veranstaltungen offen, das bedeutet es sind keine Anmeldungen von NĂśten. Den aktuellen Veranstaltungsplan erhält man im Rathaus-Service, in den AuĂ&#x;enstellen oder online im Veranstaltungskalender unter www.lampertheim.de. Der offizielle Startschuss der Ferienspiele fällt am Sonntag, 15. Juli im Rahmen des Sommerfestes fĂźr Daheimgebliebene im AZ-Vogelpark. Das Spielmobil wird von 14

Uhr bis 17 Uhr zu Gast sein. Um 14 Uhr wird BĂźrgermeister Gottfried StĂśrmer die Ferienspiele offiziell erĂśffnen. Im Anschluss daran kann dann zu den Angeboten des AZ Vogelparks und mit dem Spielmobil der JugendfĂśrderung gespielt, getobt und gebastelt werden. FĂźr Fragen steht die JugendfĂśrderung unter Telefon 06206/951754 und per E-Mail an die Adresse jugendfoerderung@lampertheim. zg de zur VerfĂźgung.

Neuer Judo-Anfängerkurs fĂźr Kinder Angebot des 1. Judo-Club BĂźrstadt ab dem 13. August tätigung, sondern auch Judowerte wie Respekt, Hilfsbereitschaft, Mut und Wertschätzung vermittelt. Auch Selbstachtung, Selbstvertrauen, Koordination, KĂśrperhaltung, Disziplin, Fairness sowie Kraft, Schnellig- und Geschicklichkeit werden durch den Judosport gefĂśrdert. Judo heiĂ&#x;t „sanfter Weg“ und hat viele Bedeutungen: Es ist ein Sport, eine Kunst, Disziplin, eine soziale und erholsame Freizeitaktivität, ein Fitnessprogramm, ein Mittel zur Selbstverteidigung und fĂźr den Wettkampf. Judo ist eine ganzheitliche Lehre fĂźr KĂśrper und Geist. Die ersten

drei Wochen kann jeder zunächst einmal in diesen vielseitigen Sport hineinschnuppern ohne eine Mitgliedschaft begrßnden zu mßssen. Wer sich dafßr interessiert und mitmachen mÜchte, soll sich bitte bei Frank Ruckteschler unter: frankruckteschler@web.de oder unter JugendTraining@1jcb.de voranmelden. Fßr etwas ältere Kinder und Jugendliche oder auch Erwachsene, die weitergehende Informationen und Eindrßcke oder auch Trainingsangebote vom 1. JudoClub Bßrstadt mÜchten, finden diese unter www.1jcb.de zg

Vom Fahrrad bis zum Flugzeug BĂźcherstunde fĂźr die Kleinsten in der StadtbĂźcherei Lampertheim

Fßr die zahlreichen Glßckwßnsche und Geschenke anlässlich unserer Hochzeit danken wir recht herzlich. Silke und Markus Gutschalk

Besondere Anlässe

Besondere Anzeigen Ihre Anzeige im TIP erreicht nahezu î ¨î š jeden Haushalt î š

î ˜î ™ î š  î Ľ Wir beraten Sie gerne ...

in Lampertheim, BĂźrstadt, Biblis und GroĂ&#x;-Rohrheim

TIP-Verlag ¡ SchĂźtzenstraĂ&#x;e 50 ¡ Telefon 06206-94500

LAMPERTHEIM - Am Mittwoch, 18. Juli, wird um 10 Uhr wieder die „BĂźcherstunde fĂźr die Kleinsten und ihre Eltern“ zum Thema „Fahrzeuge“ in der StadtbĂźcherei stattfinden. Vom Fahrrad bis zum Flugzeug – an diesem Tag dreht sich alles um die unterschiedlichsten Fortbewegungsmittel. Eingeladen hierzu sind alle „BĂźcherwĂźrmer“ im Alter von 0 bis drei Jahren zusammen mit ihren Vätern, Opas, Omas, MĂźttern oder anderen Betreuungspersonen. Es werden lustige Geschichten erzählt, informative BilderbĂźcher gezeigt und auch die allerkleinsten ZuhĂśrer haben die MĂśglichkeit, sich aktiv an lustigen und interessanten Mitmach-Spielen beteiligen. Gisela Hering-Linke, Isabell Zehnbauer und Claudia Rohde sind die Lesepatinnen der Aktion. Ein Team von engagierten Frauen bereitet

LindenblĂźtenfest und Boule-Turnier – Angelsportclub „ASC Eisenbahn 1977“ GroĂ&#x;-Rohrheim e.V. lädt auf den Sportplatz in GroĂ&#x;-Rohrheim ein, ab 12 Uhr Sommerfest und ErĂśffnung der Ferienspiele – AZ-Vogelpark in den BĂśllenruthen 70, Lampertheim, 10 bis 19 Uhr

Startschuss fßr die diesjährigen Ferienspiele am 15. Juli

BĂœRSTADT – Ab Montag, 13. August, findet im Dojo der alten Schillerschule ein neuer Judo-Anfängerkurs beim 1. Judo-Club BĂźrstadt statt. Herzlich dazu eingeladen sind alle Kinder zwischen sechs und neun Jahren. Trainiert wird immer montags von 15 bis 16 Uhr in normaler Trainingskleidung (Trainingsanzug oder in der Jogginghose mit TShirt), barfuĂ&#x;. Ein qualifiziertes Trainer-Team der Judoabteilung des 1. Judo-Club BĂźrstadt wird die Kinder in die Materie des Judo einfĂźhren. Dabei werden den Kindern nicht nur die sportliche Be-

14. Juli

15. Juli

ErĂśffnungsveranstaltung im AZ Vogelpark LAMPERTHEIM - Am Sonntag, 15. Juli ist es soweit: 19 Lampertheimer Vereine und Institutionen unter der Organisation der JugendfĂśrderung laden zu drei Wochen „FerienspaĂ&#x;“ ein. Unter dem Motto „Um-Weltmeisterschaft!“ kĂśnnen alle Kinder zwischen sechs und elf Jahren an insgesamt 16 Veranstaltungstagen aufregende Abenteuer bei Kegeln, Reiten und vielem anderen mehr erleben. Mit Ausnahme des Ausflugs am 26. Juli sind

Termine

gemeinsam die „BĂźcherstunde fĂźr die Kleinsten“ vor, wählt die BĂźcher aus und fĂźhrt die Kleinen mit vielen lustigen Ideen durch das Programm. Im Anschluss hieran kĂśnnen die kleinen und groĂ&#x;en Gäste nach Herzenslust in den Bilderbuchkisten stĂśbern, selbst vorlesen oder eigene Erfahrungen in der Gruppe austauschen. FĂźr die groĂ&#x;en Teilnehmer/innen gibt es vielfältige Anregungen, wie sich BĂźcher von klein auf mit allen Sinnen erfassen lassen, und welchen SpaĂ&#x; man mit BĂźchern haben kann. Kinder im Alter von 0 bis drei Jahren kĂśnnen natĂźrlich noch nicht lesen, aber der Grundstein fĂźr spätere Lesekompetenz wird bereits jetzt gelegt. Durch die „BĂźcherstunde“ erhalten die Eltern Ideen, wie sie auch zu Hause eine Art „Vorlesekultur“ schaffen kĂśnnen. Denn Eltern kĂśnnen in besonderer Wei-

se die Basis fĂźr Sprach- und Lesekompetenz legen. Neben regelmäĂ&#x;igem Vorlesen, am besten in Form eines festen „Abend-Rituals“, ist das elterliche Vorbild von zentraler Bedeutung: Wer gerne liest, weckt Neugier und schafft einen besonderen emotionalen Bezug fĂźr die Kinder zu BĂźchern. Die Teilnahme an der „BĂźcherstunde fĂźr die Kleinsten“ ist kostenlos. Sie findet an jedem dritten Mittwoch im Monat um 10 Uhr in der StadtbĂźcherei Lampertheim, Haus am RĂśmer (Domgasse 2) statt und richtet sich an Kinder zwischen 0 und drei Jahren sowie an die sie betreuenden Erwachsenen. Nähere Informationen erhalten Sie bei der StadtbĂźcherei Lampertheim unter Tel.:06206/935206; E-Mail: Stadtbuecherei@Lampertheim.de, www.lampertheim. dezg

18. Juli

Lesestart - Bßcherstunde fßr die Kleinsten – in der Stadtbßcherei, Lampertheim, 10 bis 11 Uhr Bilderbuchvorlesestunde – Eingang Stadtpark, LiteraTurm, Lampertheim, 15 bis 16 Uhr. Achtung: Bei Regen entfällt die Veranstaltung.

24. Juli

Blutspende – DRK-Zentrum, Biblis, 15.30 bis 20 Uhr

25. Juli

Bilderbuchvorlesestunde – Eingang Stadtpark, LiteraTurm, Lampertheim, 15 bis 16 Uhr. Achtung: Bei Regen entfällt die Veranstaltung.

26. Juli

VdK Biblis Sprechstunde – Beratung und Hilfe in allen sozialen Fragen, im Rathaus, Darmstädter Str. 25, Biblis, 15 bis 17.30 Uhr

29. Juli

8. Beachvolleyball-Turnier – auf den Plätzen des TV Hofheim, Am Sportpark in Lampertheim-Hofheim, ab 14 Uhr

1. August

Sprechstunde des Behindertenbeirats der Stadt Lampertheim – im Haus am RÜmer, 1. OG, Zimmer 101, 10 bis 12 Uhr

2. August

Schule macht SpaĂ&#x; - Vorlesestunde fĂźr Schulanfänger – in der StadtbĂźcherei Lampertheim, 16.15 bis 17 Uhr

3. August

15. Kindersommerfest mit Eis Oberfeld – AbschluĂ&#x;tag der Ferienspiele rund um die Schillerschule Lampertheim, 14 bis 19 Uhr Sommerschnittkurs – Obst- und Gartenbauverein lädt ein auf das Vereinsgelände Gipfelhorst, Biblis, 17 Uhr Sommerfest des MGV „Sängerlust“ – Lorscher Str. 5, BĂźrstadt, 18 Uhr

4. August

Sommerfest des MGV „Sängerlust“ – Lorscher Str. 5, BĂźrstadt, 18 Uhr, ab 21 Uhr „Show Time“

Impressum TIP Verlag GmbH SchĂźtzenstraĂ&#x;e 50, 68623 Lampertheim zugleich auch ladungsfähige Anschrift fĂźr die im Impressum genannten Verantwortlichen. Tel.: 0 62 06 - 94 50-0 ¡ Fax: 0 62 06 - 94 50-10 www.tip-verlag.de ¡ info@tip-verlag.de Vertrieb: TIP Verlag GmbH Redaktion: Benjamin Kloos E-Mail: redaktion@tip-verlag.de Vereinskalender: vereine@tip-verlag.de Verantwortlich fĂźr den Anzeigen- und Redaktionsteil: Frank Meinel Anzeigenberatung fĂźr gewerbliche Kunden Hildegard Schwara Tel.: 06206 - 94 50 26, Fax: 06206 - 94 50 10 E-Mail: schwara@tip-verlag.de Heiko Steigner Tel.: 06206 - 94 50 18, Fax: 06206 - 94 50 10 E-Mail: steigner@tip-verlag.de Petra Beck / Stephanie Zimmermann Tel.: 06206 - 94 50 19, Fax: 06206 - 94 50 10 E-Mail: anzeigenberatung@tip-verlag.de Geschäftszeiten: Mo. + Do. von 8.30 bis 17 Uhr, Di., Mi., Fr. von 8.30 bis 12.30 Uhr Redaktions- und Anzeigenschluss: Montag und Donnerstag 17 Uhr Druck: Reiff Zeitungsdruck GmbH, Offenburg Auflage: 27.000 Exemplare Erscheinungsweise: mittwochs und samstags Verteilung: kostenlos in Biblis (mit Nordheim, Wattenheim), BĂźrstadt (mit Bobstadt, Riedrode), GroĂ&#x;-Rohrheim, Lampertheim (mit Hofheim, Rosengarten, NeuschloĂ&#x;, HĂźttenfeld). Kein Recht auf ungekĂźrzte ManuskriptverĂśffent­ lichungen. Bei Nichterscheinen infolge Streiks oder hĂśherer Gewalt kein Recht auf Zustellung. Zurzeit ist die Kombipreisliste Nr. 9, vom 01. 01. 2018 gĂźltig

â– Auflage geprĂźft durch:


Motive: Christina Barbara Kiehs-Glos

Trauer und Gedenken

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines. Das eine Blatt, man merkt es kaum, denn eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt allein bestimmte unser Leben. Drum wird dies eine Blatt allein uns immer wieder fehlen.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von

Helmut Fleischhacker

Das kostbare Vermächtnis eines Menschen ist die Spur, die seine Liebe in unserem Leben hinterlassen hat.

Irmgard Erath

*8.12.1951 † 3.7.2015

Wilhelm Lenk

Wenn Ihr an mich denkt, seid nicht traurig. Erzählt lieber von mir und traut Euch zu lachen. Lasst mir einen Platz in Eurer Mitte, so wie ich ihn im Leben hatte.

In stiller Trauer:

❊ 09.04.1938 † 08.07.2018

Gabi Fleischhacker Deine Kinder In Liebe Elke Deine Schwestern Michi, Wolfgang, Biggi und alle SilkeAngehörigen sowie

* 19.05.1931 † 04.07.2018

Die findet am Dienstag, 14. Juli 2015 um 13.30 Uhr DieTrauerfeier Trauerfeiermit mitUrnenbeisetzung anschließender Urnenbeisetzung in der auf dem Friedhof Nordheim statt.dem 19.07.2018, um 10.30 Uhr Urnenstele findetinam Donnerstag, Ein Kondolenzbuch liegt aus.

Wir haben Abschied genommen von meiner Mutter

Lieber eine Patientenverfügung als ein Bad in Drachenblut.

In Liebe: Detlef & Andrea, Tatjana & Sascha

Moltkestraße 3-7 | Lampertheim | Tel. 06206-950 970 www.bestattungen-klotz.de | info@bestattungen-klotz.de

Trauerfeier mit Urnenbeisetzung findet am 19. Juli 2018 um 11 Uhr auf dem Friedhof in Bobstadt statt. Von Beileidsbekundungen bitten wir abzusehen.

NACHRUF

Mit einer Familienanzeige im TIP erreichen Sie nahezu alle Menschen im südhessischen Ried

Gertrud Pöll

geb. Barchfeld ❊ 18. Februar 1930 † 26. Juni 2018 In stiller Trauer

Der evangelische Posaunenchor Hofheim/Ried trauert um sein Ehrenmitglied

Adolf Munstein

Adolf Munstein gehörte seit 1948 dem Posaunenchor an.

Berthold, Rosi, Uwe und Angehörige

… UND DAS ZU EINEM BESONDERS GÜNSTIGEN PREIS!

Besonderen Dank dem Pflegeheim Mariä Verkündigung für die gute Pflege, sowie der Praxis Dr. Früh in Lampertheim für die gute medizinische Betreuung!

Bei Traueranzeigen übernehmen viele Bestatter die Anzeigenbuchung oder Sie kommen zu uns! NEUER ANZEIGENSCHLUSS FÜR TRAUERANZEIGEN: Dienstag, 10 Uhr für die Mittwochsausgabe und Freitag,10 Uhr für die Samstagsausgabe

Auf Wunsch der Verstorbenen fand die Beisetzung ihrer Urne im engsten Familienkreis statt.

In seiner aktiven Zeit als Bläser war er eine große musikalische Stütze. Als erster Vorsitzender und Vorstandsmitglied trug er in besonderer Weise zur Entwicklung des Chors bei. Aufgrund seiner Verdienste wurde Adolf Munstein 1993 zum Ehrenmitglied ernannt und blieb dem Chor immer in Freundschaft verbunden. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Im Namen aller Musikerinnen und Musiker Der Vorstand

Ein Dank von Herzen

Lampertheim-Hofheim, im Juli 2018

Anni Baierle ❊ 1936

Der Tod eines geliebten Menschen ist das Zurückgeben einer Kostbarkeit die uns Gott nur geliehen hat.

† 2018

Charlotte Karbiner

möchten wir auf diesem Wege allen sagen, die sich in stiller Trauer verbunden fühlten und ihre Anteilnahme verschiedentlich ausdrückten.

* 1924

Im Namen aller Angehörigen

allen, die unsere Tante auf ihrem letzten Weg begleitet haben. Danke für die Beileidsbekundungen in jeglicher Form.

Bürstadt, im Juli 2018

Danke ebenso für die Blumen und Geldspenden sowie allen Menschen, die ihr im Leben Zuneigung und Verständnis entgegen gebracht haben.

Unser geliebter Ehemann, Papa & Opa

* 10.4.1938

Er liebte Er half Er verstand Er ging

† 6.7.2018

ohne viele Worte ohne viele Worte ohne viele Worte ohne viele Worte

…und hinterläßt eine Leere, die in Worten keiner auszudrücken vermag.

Vielen Dank der Diakoniestation Lampertheim. Frau Bartholme und ihrem Mitbewohner Herrn Linton für ihre aufopfernde Pflege. Sowie Herrn Pfarrer Kröger für seine tröstenden Worte.

Wir vermissen Dich Christa Markus und Alessandra mit Felipe und Lucas Bettina und Rex mit Megan und Amy sowie alle Angehörigen

Lampertheim, im Juli 2018

Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung findet am Freitag, 20. Juli 2018 um 11.15 Uhr auf dem Hofheimer Friedhof statt.

Wir vermissen Dich so sehr

Loni Engel geb. Schäfer * 26.01.1933 † 30.06.2018

In unserem Herzen bleibst Du unvergessen Nicole, Gerd und Leon Halkenhäuser mit Familie Waltraud Jökel mit Familie Friedel Schäfer mit Familie Erich Kohl mit Familie Betty Gärtner mit Familie Familie Daub Maria Györfi sowie alle Angehörigen

Adolf Munstein † 1. Juli 2018

In Liebe und Dankbarkeit für alles, was Du uns geschenkt hast Deine Renate, Kinder, Schwiegerkinder, Enkel und Urenkel mit Familien. Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am 17. Juli 2018, um 11.15 Uhr in der Trauerhalle des Friedhofs in Hofheim/Ried statt.

Bürstadt, den 14. Juli 2018

ck28sa18

Auf besonderen Wunsch des Verstorbenen, soll bitte auf klassische Trauerkleidung verzichtet werden. Kondolenzbuch liegt auf. Von Beileidsbekundungen am Grab bitten wir abzusehen.

Christine Pretner Johannes Seelinger

Menschen die wir lieben bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.

Wir sind von Gott umgeben auch hier in Raum und Zeit und werden in ihm leben und sein in Ewigkeit.

* 27. Oktober 1934

† 2018

Herzlichen Dank

Josef Baierle

Dieter Hefter

Broschüre kostenlos anfordern

„Mit Hagen hatte ich nicht gerechnet!“

Adam Dinges

mit Familien

auf dem Waldfriedhof in Lampertheim statt. Von Kranz- und Blumenspenden bitten wir freundlichst abzusehen.

ehemals Bestattungen Fischer

Wir nehmen Abschied von unserem Vater, Schwiegervater und Opa

Die Trauerfeier mit anschießender Urnenbestattung ist am Mittwoch, dem 18. Juli 2018 um 11.00 Uhr auf dem Friedhof Bürstadt. Von Beileidsbezeugungen bitte wir abzusehen. Es liegt ein Kondolenzbuch auf.


6

LOKALES

Ausflug in den Luisenpark Hüttenfelder Grundschulbetreuung spendet ihren WM-Tipp HÜTTENFELD - Die Grundschulbetreuungsgruppe der Hüttenfelder Seehofschule hat einen

WM-Tipp organisiert an dem sich die Kinder, sowie die vier Betreuer und die Lehrerinnen beteiligten.

Es wurden alle 48 Spiele der Vorrunde getippt und danach nach einem Punkteschlüssel ausgewer-

Die Betreuungskinder der Hüttenfelder Seehofschule mit ihren Betreuern im Luisenpark. 

Foto: Ehret

tet. Die Teilnahmegebühr an diesem Tipp soll einem Kinderheim gespendet werden. Doch auch sonst waren die Kinder in den ersten beiden Wochen der Sommerferien aktiv. Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf dem Besuch einiger Hüttenfelder Firmen. So konnten sich die Kinder Eindrücke aus der Metallverarbeitung verschaffen und durften manchmal selbst Hand anlegen und Schrauben und Muttern festziehen. Und schließlich besuchte die Truppe noch die Firma Elektro-Wetzel und auch dort konnten sich die Kinder vielleicht auch Inspiration für die spätere Berufswahl holen. Sie lernten dort kennen, wie Kaffee geröstet wurde und durften dabei eifrig mithelfen. Abgerundet wurden die beiden Ferienwochen noch mit einem Besuch des Luisenparks in Mannheim. Hier konnten die Kinder neben den Vergügungen – der Wasserspielplatzdort sorgte bei dem heißen Wetter für willkommene Abkühlung – außerdem erfahren, wie man mit Bus und Bahn in Städte der näheren Umgebung ehr kommen kann.
 

E-Messe mit Nutzfahrzeugen für Kommunen und Gewerbetreibende in Mainz standsvorsitzender der Mainzer Stadtwerke AG. „Deshalb haben wir uns entschieden die E-Mobilitätsmesse durchzuführen. Sie soll zeigen, welche nutzbaren Möglichkeiten es bereits heute auf dem Markt gibt.“ Die „World of eMobility“ richtet sich vor allem an Kommunen und Gewerbetreibende. Das Messeprogramm bietet unter anderem eine umfangreiche Ausstellung von E-Nutzfahrzeu-

Sowohl bei der Stadt Mainz als auch beim Wormser Entsorgungs- und Baubetrieb war der E-Transporter „StreetScooter“ bereits im Einsatz.  Foto: oh

SOMMER

Öffentliche Gästeführung Schloss Herrnsheim und Park WORMS - Am Sonntag, 15. Juli, findet um 10.30 Uhr eine Führung zum Schloss Herrnsheim und dem angrenzenden Schlosspark statt. Gästeführer berichten nicht nur über den ehemaligen Schlossherren Heribert von Dalberg, einst Intendant des Mannheimer Nationaltheaters, sondern erläutern auch die Besonderheiten der Innenausstattung des Schlosses und des englischen Landschaftsparks. Aber nicht nur Fakten bereichern den Rundgang: sicherlich wird auch das ein oder andere Schloss-

geheimnis gelüftet. Diese Themenführung wird während der Saison immer am dritten Sonntag im Monat von der Tourist Information Worms in Kooperation mit der Interessengemeinschaft Wormser Gästeführer angeboten. Der Treffpunkt ist vor dem Schloss Herrnsheim, Tickets zu 6 Euro können direkt beim Gästeführer gekauft werden. Kinder bis 14 Jahre sind frei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen: www. touristinfo-worms.dezg

gen und Probefahrten. In Workshops geben Experten Antworten auf Fragen rund um Themen wie Fuhrparkmanagement, Nutzfahrzeuge im Einsatz oder kommunale Verkehrslösungen. Menschen aus der Praxis berichten von ihren Erfahrungen mit E-Fahrzeugen im Alltag, dem Auf bau öffentlicher oder privater Ladesäulen und vielem mehr. „In Mainz stellen wir den Betroffenen, also Städten, Gemeinden, Handwerkern und Selbstständigen, Ansprechpartner mit praktischem Hintergrund zur Verfügung“, so Daniel Gahr. „Wir vier Partner wollen ein Zeichen setzen und zusammen die E-Mobilität in Rheinland-Pfalz vorantreiben“, erklärt Stephan Wilhelm, Vorstand der EWR AG. Neu ist die Kooperationsbereitschaft nicht. Schon 2016 kamen die Mainzer Stadtwerke mit dem Energiedienstleister EWR zusammen und gründeten die „Mainz Worms Energiebündnis GmbH“ (MWE). Im April hatten die beiden Energieunternehmen der Stadt Mainz für acht Wochen ein batteriebetriebenes Nutzfahrzeug „StreetScooter Work“ zum Test übergeben. In Zukunft plant die MWE GmbH den Vertrieb des StreetScooters in Rheinland-Pfalz.  zg

Ladies Brunch im Juli Sommer-Picknick – Wir veranstalten ein World-Café HEPPENHEIM - Neben dem monatlichen Ladies Brunch im K2 gibt es wöchentlich mittwochs in der Begegnungsstätte des DRK eine Konversationsgruppe speziell für geflüchtete Frauen. Dort können sie ihre Deutschkenntnisse verbessern, indem sie in entspannter Atmosphäre über Alltägliches sprechen. Angelehnt an das Café Welcome, das donnerstags nachmittags in der DRK-Begegnungsstätte stattfindet, haben die Frauen des Frauentreffs beim DRK sich einen eigenen Namen gegeben: Ladies Welcome. Schon im Sommer 2017 fand ein gemeinsames Picknick der beiden Gruppen im Hinterhof der DRK-Begegnungsstätte statt. In der Zwischenzeit haben die Organisatorinnen die Kooperation aufrechterhalten, sodass auch in diesem Jahr ein Treffen der beiden Gruppen stattfinden kann, bei dem neue Gesichter gerne gesehen sind. Bei diesem gemeinsamen Picknick im gemütlichen Hinterhof der Begegnungsstätte brauchen die Teilnehmerinnen diesmal nichts für das Buffet mitzubringen. Stattdessen sollen Freude am Austausch, Offenheit für

vielleicht Ungewohntes und Geduld für Sprachbarrieren im Vordergrund stehen. Carola Friemel, Ingrid Weber (beide DRK) sowie Anja Ostrowski (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Heppenheim) und Stefanie Fuchshuber (Allgemeine Lebensberatung CARITAS) werden ein World-Café mit ThemenTischen aufbauen, zwischen denen die Frauen wählen und wechseln können. Alle interessierten Frauen sind dazu herzlich willkommen. Die Veranstalterinnen stellen Getränke und Gebäck bereit. Zur besseren Planung wird um Anmeldung gebeten. Ausnahmsweise findet das Treffen am Mittwoch, 18. Juli, orientiert an den Zeiten von Ladies Welcome von 10 bis 12 Uhr in der DRK-Begegnungsstätte, Werlestraße 5, Hinterhof (bei schlechtem Wetter im EG) in Heppenheim statt. Ansprechpartnerinnen sind Carola Friemel, Deutsches Rotes Kreuz Heppenheim; Telefon 06252/700445, Mail: carola. friemel@drk-hp.de oder Anja Ostrowski, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Heppenheim, Telefon 06252/9594052, Mail: gleichstellungsbeauftragte@stadt.heppenheim.dezg

DAS TiP-SOMMERANGEBOT 2018:

1+1=1

Foto: fotolia.com/jacob lund

DER

wende ist eine umfassende Änderung unserer Gewohnheiten, die wir aber angehen wollen und müssen. Dieselfahrverbote können dabei nur die letzte Option sein. Wir setzen auf die Mitwirkung aller bei dem Thema.“ Elektromotoren statt Verbrennungsmotoren? „Wir stellen nicht die Frage, ob wir die Mobilitätswende brauchen, sondern wie sie aussieht“, betont Daniel Gahr, Vor-

Auf den Spuren der Dalberger

Seltene französische Papiertapeten aus dem 19. Jahrhundert schmücken das Obergeschoss des Schlosses. Foto: Bernward Bertram

„World of eMobility“ 2018 WORMS - Die Zulassungszahlen steigen stetig. Doch bundesweit führen E-Fahrzeuge noch immer ein Schattendasein. Bei der Verbesserung der Luftqualität in den Städten und Gemeinden leistet Elektromobilität künftig einen wichtigen Beitrag. Wie kann den Elektroantrieben ein breiter Durchbruch gelingen? Wie können Kommunen, kommunale Betriebe und Gewerbetreibende ihre Fahrzeugflotte umweltfreundlich erneuern? Welche Erfahrungen gibt es bereits in Betrieben und Kommunen mit E-Mobilität? Um diese Fragen zu beantworten veranstalten die Städte Mainz und Worms, die Mainzer Stadtwerke AG und die EWR AG am 16. August die „World of eMobility“ in in der Rheingoldhalle in Mainz. Michael Ebling, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt, nennt die Ziele der Elektromobilitätsmesse: „Um einen breiten Durchbruch der neuen Elektroantriebe zu erreichen, wollen wir auch andere Akteure in unserer Region für den Umstieg gewinnen. Die „World of eMobility“ ist ein Angebot, dass genau zur richtigen Zeit wichtige Informationen zum Thema gibt und brennende Fragen beantwortet.“ Sein Kollege Michael Kissel ergänzt: „Die Mobilitäts-

SAMSTAG, 14. JULI 2018

WIRD

HEISS!

EINE ANZEIGE BEZAHLEN, EINE ANZEIGE KOSTENLOS

Gilt für alle neu beauftragten gewerblichen Anzeigenaufträge, die im Zeitraum 27. Juni bis 4. August 2018 erscheinen. Berechnung nach gültiger Preisliste ohne Abzug von Rabatten. Die Anzeige wird nach der ersten Schaltung berechnet und in der folgenden Ausgabe kostenlos nachgeschaltet. (Änderungen/Verschiebungen nicht möglich). Gilt für alle Geschäftsanzeigen / gilt nicht für Rubrikenanzeigen (Stellen- u. Immobilienanzeigen, Auto, etc.)

Schützenstraße 50 | 68623 Lampertheim | www.tip-verlag.de

(06206) 94 50 - 0 | E-Mail: info@tip-verlag.de


LOKALES

SAMSTAG, 14. JULI 2018

Mit Zickzack- und Steppstich in die stoffliche Welt eintauchen Näh-Workshop bei „summertime Lampertheim“ – kreativ selbst genäht LAMPERTHEIM – In der Alten Schule war der Kursraum glücklicherweise vom Wasserschaden verschont geblieben. Der Näh-Workshop fand daher wie angekündigt an zwei Tagen statt. Nadja Kruhmann, die über das Jahr VHS-Kurse im kreativen Nähen gibt, auch spezielle Kinderund Jugendnähprojekte, hatte drei wie nagelneu wirkende Nähmaschinen aufgestellt – praktische Grundmodelle ohne elektronische Programmierung, wie sie erklär-

te. Allerlei Stoffe hatte sie zur Anschauung ausgebreitet, auch eine putzige Osterhasenschürze, Taschen und Nadelkissen als Muster hatte sie mitgebracht. Drei Mädchen hatten sich angemeldet, sechs Teilnehmer hätten es durchaus sein dürfen, aber die Kursleiterin sieht die Sache positiv: „Dann kann ich den Mädchen mehr zeigen“. Sie macht klar: Bis man ein selbst genähtes Unikat in Händen hält und stolz nach Hause bringt, sind viel Geduld nötig und noch

mehr Kenntnisse, die sie in ausführlicher Anleitung vermittelt. Auf dem Tisch lagen schon die selbst von Kursleiterin Kruhmann zusammengestellten Broschüren mit dem gesamten Basiswissen fürs Nähen, die sie den Teilnehmerinnen am Schluss mitgibt. Wer die Technik nicht kennt, weiß nicht wie man den Faden in die Maschine einfädelt und wie die Spule eingesetzt wird, so viel ist schnell klar. Aber die drei Mädchen haben sich schon eingearbeitet. Die dreizehn-

Kursleiterin Nadja Kruhmann hat seit sie 14 Jahre alt war, Spaß am kreativen Nähen und auch ihre drei Workshop-TeilnehFoto: Hannelore Nowacki merinnen Elena (von links), Jenny und Hannah sind vom Nähen begeistert.

jährige Hannah hat sogar schon zweimal den summertime-Workshop mitgemacht und setzt die Schere für ihre Tasche richtig an. Die Kosten für zwei Tage mit nur fünf Euro halten sich im Taschengeldbereich und auch ein Meter Baumwollstoff mit 1,40 Meter Breite, der mitzubringen war, ist verkraftbar. „Selbst nähen ist viel billiger als zu kaufen“, sagt Nadja Kruhmann, wobei es ihr jedoch eher darauf ankommt, dass man immer ein Unikat hat, das es nirgendwo sonst gibt. Die fast zwölfjährige Elena ist von der Nähmaschine begeistert, die Stiche auf dem Stoffmuster sehen super aus. „Viel besser als mit der Hand zu nähen“, freut sie sich, auch findet sie, dass man für die Nähmaschine eine Anleitung braucht. Ihr Nadelkissen wird zweifarbig rosa und blau werden. Jenny, auch dreizehn Jahre alt, macht erst einmal ein Nadelkissen zum Aufhängen, rot die eine Seite, ein lustiges Raben-KirschenMotiv auf der anderen. Aber wie schneidet man das zu? Bevor man die Schere ansetzt, gelte es einiges zu beachten, erklärte Kursleiterin Kruhmann, vom Stoffbruch und vom Musterverlauf ist unter anderem die Rede. Weitere Pläne für den zweiten Workshoptag hatten die drei Mädchen schon, wollten sich bei der Vielfalt der Möglichkeiten aber noch nicht festlegen. Hannelore Nowacki

SCHLEGEL VOM SCHWEIN SCHIER OHNE KNOCHEN 1 KG

HACKFLEISCH VOM SCHWEIN 1 KG

RINDERHALS OHNE KNOCHEN 1 KG

2,29

6,29

3,49

3,49

HÄHNCHENFLÜGEL FRISCH Herkunft: laut Auszeichnung, 1 kg

MARINIERTE SCHÄLRIPPEN VOM SCHWEIN 1 KG

HÄHNCHENFLÜGEL MARINIERT Herkunft: laut Auszeichnung, 1 kg

Schweine-Hals mit Knochen, 1 kg

SCHÄLRIPPEN VOM SCHWEIN 1 KG

2,29

3,79

2,59

AUBERGINEN Herkunft, Kl.: laut Auszeichnung 1 kg

ROTE BETE FRISCH Herkunft, Kl.: laut Auszeichnung, 1 kg

EINLEGEGURKEN Herkunft, Kl.: laut Auszeichnung 1 kg

TV WERBUNG

3,29 Strauchtomaten Herkunft, Kl.: laut Auszeichnung, 1 kg

7

„Drei Klöster-Radtour“ am Welterbe Kloster Lorsch Sommer-Exkursion am 4. August / Anmeldungen bis 27. Juli möglich

Das Mutterkloster Altenmünster an der Weschnitz wird im Rahmen der Exkursion ebenfalls besucht. Foto: Stadt Lorsch

LORSCH - Zu einer ungewöhnlichen Sommer-Exkursion mit dem Fahrrad lädt das Welterbe Kloster Lorsch am Samstag, 4. August, um 10 Uhr ein. Drei ehemalige Klöster liegen in der Lorscher Gemarkung: Das ursprüngliche und Mutterkloster Altenmünster an der Weschnitz, das zehn Jahre später eröffnete, wesentlich größere Kloster auf der Klosterdüne im heutigen Herzen der Stadt Lorsch und das rätselhafte (Frauen-?)Kloster Hagen, ganz im Süden des zu Lorsch gehörigen Gebietes. Die Exkursion führt mittels Fahrrad an alle drei Orte. Dort gibt es Informationen aus erster Hand: Geopark-Ranger Mike Walter erklärt die naturräumlichen Gegebenheiten und die Veränderungen der Landschaft im Laufe

der Zeit. Welterbestättenleiter Dr. Hermann Schefers hingegen berichtet von den älteren und neuen Erkenntnissen zur Erforschung der einstigen drei Klosterstandorte. Leihfahrräder, auch Kinderräder in verschiedenen Größen, stehen in begrenzter Zahl kostenlos zur Verfügung (bitte rechtzeitig reservieren!). Der Rundweg bis zurück zum Museumszentrum führt durchweg durch flaches Gelände, über befestigte beziehungsweise geteerte Straßen und hauptsächlich Wege und ist rund acht Kilometer lang. Anmeldungen bis spätestens 27. Juli unter Telefon 06251/51446 oder info@kloster-lorsch.de. Der Preis beträgt 5 Euro pro Person, ermäßigt 3 Euro. Weitere Infos unter www.kloster-lorsch.de oder info@kloster-lorsch.de zg

Gültig von Mo. 16.07. bis Sa. 21.07.2018*

www.mixmarkt.eu

Kostenlose Kundenhotline: 0800 – 325 325 325

DORADE / GOLDBRASSEN FRISCH Herkunft: laut Auszeichnung, 1 kg

7,29 USBEKISCHE HONIGMELONEN Herkunft, Kl.: laut Auszeichnung 1 kg

WASSERMELONEN Herkunft, Kl.: laut Auszeichnung, 1 kg

1,49

0,55

NEUE ERNTE

1,19

0,69

1,11

1,15 Barracudafiletsstücke, getrocknet und gesalzen, oder gewürzt, Niederlande, je 100 g, 1 kg = 22,99

Babcia Magdalena - Brühwürstchen, feinzerkleinert, mit Raucharoma verfeinert, „Serdelki“ oder Schweinefleisch „Szynka Konserwowa“, je 100 g, 1 kg = 6,50

Puszta - Ungarische Brühwurst gewürzt, gepökelt, vakuumverpakt, 250 g St., 1 kg = 11,16

%

TOP PRODUKT

SPAR PREIS

2,79

Vodka „Chlebnyi Dar, 40% vol. versch. Sorten, je 0,5 L Fl., 1 L = 11,98

TV WERBUNG

Mieszko - Waffelriegel „Marco Polo Classic“ oder „Marco Polo Hazelnut“, je 34 g Pack., 100 g = 0,74

Balconi - Kleine Rührkuchen versch. Sorten, je 350 g St., 1 kg = 4,72

5,85

Sublima - Sonnenblumenhalva mit Vanille oder mit Kakao, je 210 g Pack., 1 kg = 4,05

TOLLES ANGEBOT

1,65

5,99

0,75

2,30

TOP ANGEBOT

TV WERBUNG

-22%

13%

GESPART

0,65

Masuria Vodka, auch mit Moosbeere 40% vol., je 0,5 L Fl., 1 L = 11,70

Profi - Polnisches Frühstücksfleisch aus Putenfleisch- „Szynka z indyka“, aus Schweinefleisch- „Gulasz angielski“ und „Mielonka turystyczna“ je 110 g Dose, 100 g = 0,69

0,85

0,25 Sange de Taur - Rotoder Rosewein, süß, je 0,75 L Fl., 1 L = 3,59

-20%

2,69

Herbapol - Sirup versch. Sorten, je 420 ml Fl., 1 L = 3,22

1,35

SAVA - Ajvar, mild/scharf, je 370 ml Gl., 1 L = 3,65

-20%

1,35

* Alle Artikel solange der Vorrat reicht. Für Druckfehler keine Haftung. Alle Preise sind in Euro inkl. MwSt. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Abbildungen ähnlich. Alle Artikel ohne Deko. Diese Angebote gelten nur in dem nachfolgenden werbenden Markt:


8

LOKALES

SAMSTAG, 14. JULI 2018

Lampertheimer Dialekt für Anfänger oder Lamdabarisch fa ohfänger

SPD fordert Lösungen

Mundart besser lesen und schreiben lernen/ Interessengruppe geplant

LAMPERTHEIM - „Mit wachsender Ungeduld“ bewerten die Sozialdemokraten in Lampertheim die Lage beim Bau bezahlbarer Wohnungen in Lampertheim. „Wir haben mit den Förderprogrammen, die Zuschüsse für den Neubau und die Weitergabe von Belegungsrechten an die Stadt vorsehen, parlamentarische Voraussetzungen für sozialen Wohnungsbau geschaffen. Nun erwarten wir Ergebnisse statt des reinen Hoffens auf gute Ideen“, unterstreicht die SPD. „Das Stadtparlament hat im Dezember 2016 auf Antrag der sozialliberalen Koalition den Auftrag an die Verwaltung gegeben,

LAMPERTHEIM - Der Begriff Dialekt steht umgangssprachlich auch für einen Sprachausdruck in Mundart. Innerhalb einzelner Regionen des deutschen Sprachraumes bestehen deutliche Unterschiede im Stellenwert eines Dialekts: Der örtliche Dialekt wird in vielen Gegenden meist nur mit Gesprächspartner desselben Dialekts oder innerhalb der Familie und Bekanntenkreis gesprochen. Personen die mit dem Dialekt nichts anfangen können, empfinden diese Ausdrucksweise meist als ländlich und etwas ungebildet. Das Zurückgehen der Dialekte aus dem Alltagsleben verläuft regional unterschiedlich schnell. Die deutsche Standardsprache wurde noch in den 1950er Jahren von den meisten Menschen des deutschen Sprachraumes eher als fremde Sprache und ungewohnt empfunden. Viele Jahre hat sich Karl-Heinz Horstfeld insbesondere durch seine schulische und berufliche Laufbahn, immer mehr die deutsche Standardsprache angewöhnt und sie auch geschrieben und gesprochen. Mittlerweile aber empfindet er seinen eigenen Lampertheimer Dialekt als eine Art von Identität und Authentizität. „Vor einiger Zeit ist mir deutlich bewusst geworden, dass ich zwar den Lampertheimer Dialekt relativ gut sprechen und mich damit unterhalten kann, das ich ihn aber nur sehr schwer lesen und fast gar nicht schreiben kann. Deshalb versuche ich seit einiger Zeit den Lampertheimer Dialekt besser lesen und schreiben zu lernen. Allerdings ist dies schwieriger als ich

Culinex-Tabletten sind kostenlos im Rathaus erhältlich Karl-Heinz Horstfeld sucht Gleichgesinnte, die den Lampertheimer Dialekt besser lesen und schreiben lernen möchten. Auch gelentliche Treffen zum Austausch sind geplant. Foto: oh

gedacht habe. Es gibt scheinbar kaum Literatur, Broschüren, Hefte oder anderes Übungsmaterial zum Lampertheimer Dialekt“, so Horstfeld. Mittlerweile hat er bereits auch Kontakt zum Heimat-, Kultur- und Museumsverein, zum Stadtarchiv, zur lokalen Presse und einigen fachkundigen Lampertheimer Bürgern aufgenommen, um hier weitere Unterstützung zu bekommen. „Inzwischen ist mir die Idee gekommen, zum diesem Thema auch eine Interessentengruppe zu gründen. Ziel und Zweck der

Gruppe soll das Erlernen des Lampertheimer Dialekts in Schriftform sein. Verbunden damit natürlich auch, ihn besser lesen und verstehen zu können“, erläutert Horstfeld. In dieser Gruppe sollen beispielsweise Texte ausgetauscht, gemeinsam gesucht oder eigene Texte überarbeitet werden. Auch gelegentliche gemeinsame Treffen sind geplant. Wer Lust und Interesse hat sich dieser Gruppe anzuschließen, bitte eine kurze Nachricht an folgende Adresse la.lerne@web.de zg

BÜRSTADT - Seit Jahren führt die KABS (Kommunale Aktionsgemeinschaft zu Bekämpfung der Schnakenplage e.V.) in Bürstadt eine biologische Stechmückenbekämpfung durch. Dadurch wird eine Massenentwicklung der Rheinschnaken (Aedes vexans) im Rheinwald und in den Auen verhindert. Zur Bekämpfung der Hausschnaken (Culex pipiens) ruft die KABS zur Mithilfe auf, denn Wasserbehälter und -reservoirs innerhalb der Ortschaften bieten ideale Lebensbedingungen für die wasserlebenden Larven (Jugendstadien) der Hausschnaken. Hausschnaken sind v.a. in der Dunkel-

liebe /r ...

einen guten Start in Deinen neuen Lebensabschnitt.1 Größe Deine Familie 45 x 25 mm

5,-€*

Grüßen Sie I ABC-Schütze hren n o Schüler/-in der u wünschen ih n d m einen guten /ihr Sta für den neue rt n Lebensabsch nitt bzw. das neue Sc huljahr

Größ

Schulbeginn

Motiv 5

15,-€*

Wählen Sie Ihre Größe

Betrag liegt bar/Scheck bei Ihre Anzeige können Sie auch gerne bei uns im Verlag aufgeben: Schützenstraße 50, 68623 Lampertheim

Lebensabschnitt

Liebe ...

Schulanfang wünschen Dir von Herzen

Bitte schreiben Sie hier Ihren Text hinein:

4. August 2018

Den ausgefüllten Coupon schicken Sie per Post ❀ an den Tip Verlag: Schützenstraße 50, und den Start in den neuen 68623 Lampertheim, ❀ Bei Zusendung eines €* Größe 3 wünschen Dir .... 94 x 35 mm 20,Fotos wird dieses in die Anzeige aufgenommen (nur bei den Größen 3 und 4 möglich – alles Liebe zum Foto bitte senden an: info@tip-verlag.de).

Veröffentlichen Sie meine private Anzeige am 4. August 2018 im TIP.

Ihre Anzeige erscheint am Samstag,

94 x 25 mm Mama, Papa und Paul

Alles Liebe ❀ für Deinen

Motiv 4

Anzeigenauftrag:

ist am 2. August

wir wünschen Dir viel Spass und viel Erfolg in der Schule e 2

❀❀

September sollte regelmäßig auf Larvenbesatz in nicht verschließbaren Behältern geachtet werden. Sind Larven vorhanden, sollten zum Beispiel Regenfässer mit Culinex-Tabletten im zweiwöchentlichen Rhythmus behandelt werden. Dadurch werden die Schnakenlarven zuverlässig abgetötet. Der Bekämpfungsstoff ist völlig ungiftig und das Wasser kann uneingeschränkt zur Bewässerung oder Viehtränke verwendet werden. Ein bis zwei Tabletten reichen für die Behandlung von 200 Liter Wasser (entspricht einem Regenfass). Die Culinex-Tabletten sind kostenlos im Rathaus erhältlich. zg

Anzeigenschluss

Lieber ...

Motiv 3

heit aktiv und können die Nachtruhe stören. Zur Eindämmung des Hausschnakenaufkommens kann sich jeder an folgenden Maßnahmen beteiligen: In Höfen und Gärten gibt es Fässer, Badewannen, Eimer und andere Behältnisse, die zur Gartenbewässerung genutzt werden. Hier können sich Hausschnakenlarven ungehindert entwickeln, wenn nicht die folgenden einfachen Gegenmaßnahmen ergriffen werden: Verschließen der Regenfässer, oder wöchentliches Entleeren solcher Sammelgefäße, oder Beseitigung unnötiger Behältnisse (umherstehende Eimer etc.). Von Anfang Mai bis Mitte

Mama & Papa €* Größe 4 94 x 50 mm 25,-

* Die genannten Preise gelten nur für die Grüße zum Schulanfang auf unserer Sonderseite am 4. August 2018

Name: Telefon: Straße, Nr.: PLZ, Ort:

Sie können unter vier Größen und fünf verschiedenen Motiven wählen. Für den Text bringen Sie Ihre eigenen Ideen ein oder lassen Sie sich von uns beraten. Wir wünschen Dir

Motiv 2

vorzulegen. „Der Vorschlag der Baugenossenschaft einer mittelbaren Belegung bei einem Kauf des Grundstücks zum Bodenrichtwert passt an dieser Stelle. Das heißt, dass in der Sophie-Scholl-Straße normaler Mietwohnraum zu ortsüblichen Preisen entsteht, während die Stadt im Gegenzug Belegungsrechte für Sozialwohnungen im Bestand der Baugenossenschaft an anderer Stelle im Stadtgebiet erhält. Diese Rechte sind in unseren Augen bei entsprechendem Willen der Verwaltung durch das Programm CleVermieter förderbar“, so der Vorschlag der SPD in der aktuellen Diskussion.  zg

Stadt bittet um Hilfe bei der Hausschnakenbekämpfung

N G A F 2 N 0 A 1 L 8 U H C

Motiv 1

das brachliegende Grundstück in der Sophie-Scholl-Straße für soziale Wohnzwecke zu nutzen. Im Frühjahr dieses Jahres hat die Koalition ihren Willen untermauert mit der Baugenossenschaft Gespräche aufzunehmen und das Resultat den Gremien zur Entscheidung vorzulegen. Das konkrete Ergebnis der Bemühungen der Verwaltung: keine einzige neue Wohnung. Das bedauern wir“, so die Lampertheimer Sozialdemokraten in einer Pressemitteilung. Sie fordern die Verwaltung auf, die derzeitig von der Baugenossenschaft vorgeschlagene  Lösung „umgehend“ dem Stadtparlament

S

Bau von bezahlbarer Wohnungen in Lampertheim

Unterschrift:

und Ihre Motiv-Nr.

Eigenes Bild


LOKALES

SAMSTAG, 14. JULI 2018 Wurstsalat

Angebote gültig ab Montag, 16. Juli 2018

Knax Gewürzgurken

Albus

Hengstenberg – versch. Sorten

Reines

Darmstädter Straße 75 68647 Biblis

Thomy

Sonnenblumenöl

Baileys

Zwetschgen Jugoslawien – Kl. II

Die Physalis schmeckt sehr intensiv süß-säuerlich. Manche vergleichen ihren Geschmack mit Ananas oder fühlen sich an Maracuja erinnert.

8,88 €

100 g = 0,23 €

4 x 88 g / 4 x 100 g / 6 x 55 g versch. Sorten

Kenia 700 ml Flasche

0,35 € Langnese Magnum

Physalis Fruchtbeere

Irisch Cream Likör

150 g Becher

1000 ml = 1,39 €

1000 g = 4,30 €

versch. Sorten

versch. Sorten

1,00 €

1,29 €

Genuss Pur Nudeln

Zott Sahnejoghurt

720 ml Glas

300 g Packung

9 je kg

1,11 €

je Packung

0,99 €

1000 ml = 12,68 €

1 P = 0,99 €

Bergpfirsich

Rothaus Tannenzäpfle

Rot- oder Weißkraut Deutschland – Kl. II

Spanien – Kl. II

24 x 0,33 l

1 kg = 1,11 €

Kasten

500 g Packung

Wir sind von 6 bis 20 Uhr für Sie da!

0,89 €

1000 g = 1,78 €

750 ml Flasche

11,11 €

je Packung

1,29 €

1,99 €

1000 ml = 1,72 €

1 St. = 0,50 / 0,33 €

je kg

je kg

zzgl. Pfand 1000 ml = 1,40 €

0,39 €

0,99 €

1 kg = 0,39 €

1 kg = 0,99 €

Sommerausflug führt das Jugendrotkreuz Immer am Ball Bergstraße nach Cleebronn

Frauen- und Gemeindekreis der Martin-LutherGemeinde besuchte neue Kunsthalle in Mannheim

Erlebnispark Tripsdrill Ziel von 47 Rotkreuzlern und deren Familien

LAMPERTHEIM - Bekannt ist, dass der Frauen- und Gemeindekreis der Martin-Luther-Gemeinde unter Pfarrer Schein kulturell interessiert ist. So werden immer hervorragende Vorträge angeboten. Außerdem finden stets Theaterbesuche im Zimmertheater in Heidelberg oder Besichtigungen statt. So auch am 10. Juli, an dem eine Gruppe von 23 Interessierten die neue Kunsthalle in Mannheim besuchte. Mit Kai Lichtenauer hatte die Gruppe einen kompetenten Museumsführer mit fundiertem Wissen. Der Bau selbst ist so groß wie zwei Fußballfelder. Der Architekt hat sich für das Gebäude bemerkenswertes einfallen lassen. Um einen Lichthof gruppieren sich Kuben. Sie sollen die Mannheimer Quadrate symbolisieren. Ein großes Glasfenster gibt den Blick von der ersten Etage auf den Wasserturm frei. Es wirkt auf den Besucher wie ein gerahmtes Bild. Das war die Absicht des Ar-

chitekten. Viele moderne Kunstwerke konnten die Lampertheimer dort besichtigen. Mit der pendelnden Uhr und einem Felsbrocken als Gegengewicht von Alicja Kwarde wird auf die Beständigkeit der Erde und unsere vergängliche Zeit hingewiesen. In eine Installation von Anselm Kiefer lässt sich eine Wasserkaskade deuten, die in ein Geröllbett fällt. Das sind nur einige der vielen Werke. Das bekannteste und wertvollste Gemälde ist die Erschießung von Kaiser Maximilian von Mexiko von Manet, das von einer ebenfalls künstlerisch gestalteten Treppe zu besichtigen ist. Wertvoll waren auch die Erläuterungen des Museumsführers zu diesem Gemälde. Eine wunderbare Skulptur mit viel Aussagekraft ist auch die „Eva“ von Rodin. Es war für alle Teilnehmer wieder ein informativer Nachmittag. Bedauerlich, dass mit der Pensionierung von Pfarrer Schein diese Angebozg te verloren gehen.

Machen Sie ihr Auto urlaubsfit!

Jugendrotkreuzler und deren Familien beim Ausflug in den Erlebnispark Tripsdrill, organisiert von der Kreisleitung des Jugendrotkreuz KV Bergstraße.

KREIS BERGSTRASSE - Das Jugendrotkreuz Bergstraße bot erstmalig für seine Jugendgruppen auch ein Angebot in den Sommerferien an. So ging es per Ausflugsbus am vergangenen Wochenende von der Bergstraße in den Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn. Morgens um 7.30 Uhr fuhr der Bus der Bus die Haltestellen Birkenau und Lorsch an, wo sich Jugendrotkreuzkinder und Jugendliche aus den Ortsvereinen Birkenau, Bürstadt, Lautertal, Lorsch und Zwingen-

berg eintrafen. Das Angebot galt diesmal nicht nur für die kleinsten Helfer und ihre Gruppenleiter, sondern auch für alle anderen Rotkreuzangehörigen und deren Familien. So konnten die Vollsperrung auf der A5 bei Heidelberg und der daraus folgende Stau auf der A6 aber nicht die Stimmung auf den sommerlichen Ausflugstag trüben. Um kurz vor zehn Uhr traf die JRK-Reisegruppe im Erlebnispark Tripsdrill ein. Von da an konnten die Kinder und Jugendli-

chen die vielen Attraktionen des Parks in kleineren Gruppen auf eigene Faust erkunden. Eine Badewannenfahrt zum Jungbrunnen, Achterbahnen in verschiedenen Größen und Geschwindigkeiten, Waschzuberrafting, Donnerbalken und Gaudiviertel waren nur einige der Fahrgeschäfte, die den Jugendrotkreuzlern viel Spaß bereiteten. Da der Park natürlich an solch einem sonnigen Tag viele Besucher anlockt, freute man sich, auch Rotkreuzler aus ande-

Foto: DRK

ren Kreisverbänden im Park anzutreffen. Um 18 Uhr hieß es nach einem Gruppenfoto dann für alle Rückfahrt zurück an die Bergstraße. Die JRK-Kinder und Gruppenleiter bedankten sich am Ende des Tages noch beim JRK Kreisleiter Timo Bunscheit und seiner Stellvertreterin Laura Emig für die Organisation des tollen Ausf luges. Da der Tag allen Teilnehmern viel Spaß bereit hat, stecken die beiden schon in den Planungen für 2019. zg

Neunte Runde des Gründerwettbewerbs ist eröffnet Wichtigste Eckpunkte des Vorhabens bekannt gegeben KREIS BERGSTRASSE - Attraktive Preise, jede Menge öffentliche Aufmerksamkeit und interessante Netzwerke stehen im Mittelpunkt der Gründungsoffensive Bergstraße-Odenwald, mit der die Wirtschaftsregion Bergstraße/ Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) und die Odenwald

Regional-Gesellschaft (OREG) mbH seit 2009 die Gründungsbereitschaft in der Region hoch halten. Nun rufen die Initiatoren des Projekts erneut alle Gründer und Gründungswilligen im Kreis Bergstraße und dem Odenwaldkreis auf, sich mit ihren viel versprechenden Geschäftsideen aktiv an

Nicht ohne Stolz präsentierten Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) (links), und Marius Schwabe, Geschäftsführer der Odenwald Regional-Gesellschaft (OREG) mbH in den Räumen der Sparkasse Starkenburg in Heppenheim das PlaFoto: WFB kat zum diesjährigen Gründerwettbewerb. 

der mittlerweile neunten Runde des Gründerwettbewerbs zu beteiligen. Im Rahmen eines Pressegesprächs, das kürzlich in den Räumen der Sparkasse Starkenburg in Heppenheim stattfand, erläuterten die Beteiligten alle wichtigen Eckpunkte. „Alleine die Teilnahme am Gründerwettbewerb ist bereits eine gute Chance sich zu professionalisieren“, sagte Robin Chatterjee, Bereichsdirektor Firmenkunden bei der Sparkasse Starkenburg, die den WFB-Fachbereich Gründerberatung unterstützt. „Wir sind seit Anfang an gerne mit dabei und freuen uns auf die nächste Runde.“ Wissenswertes über den Wettbewerb erteilten ebenso die WFB und die OREG. „Gründungen setzen neue Impulse im wirtschaftlichen Geschehen, dieses wollen wir aktiv fördern“, so Dr. Matthias Zürker, WFB-Geschäftsführer. „Die Teilnahme von Gründern, die bereits an einer der vorigen Runden des Gründerwettbewerbs BergstraßeOdenwald teilgenommen haben, ist ausdrücklich erwünscht“, führte er weiter aus. „Der Gründerwettbewerb soll die Gründerinnen und Gründer

vor allem dazu animieren, sich besonders gut auf ihre Existenzgründung vorzubereiten, damit daraus erfolgreiche Unternehmen resultieren, die am Markt Bestand haben. Ein Businessplan, der stets ein zentraler Bestandteil der Bewerbung am Gründerwettbewerb darstellt, ist dabei von zentraler Wichtigkeit“, betonten Lahm und Kreuzer. Über die Preisträger entscheidet eine Jury, bestehend aus Vertretern aus Kammern, der Wirtschaft, Hochschule und Sparkassen.zg

Info Die Teilnahmeunterlagen können ab sofort bei der WFB per E-Mail an martina.hausmann@wr-bergstrasse. de oder per Post an die Gründerberatung der WFB, Wilhelmstraße 51, 64646 Heppenheim, oder bei der OREG eingereicht werden. Zu finden sind die Teilnahmeunterlagen auf den Internet-Seiten der WFB unter www.wirtschaftsregionbergstrasse.de/Wirtschaft/Gruendungsoffensive-Bergstrasse-Odenwald. Anmeldeschluss ist der 27. August 2018.

Professioneller Partner für Autoteile und Autozubehör

Falsches Motorenöl kann zu Schäden führen!

Wir haben das richtige Öl für Ihr Fahrzeug! Wir bieten mehr! Der Autofahrerfachmarkt mit den besten Angeboten rund ums Auto. 67547 Worms / Cornelius - Heyl - Str. 54 / Tel. 06241 - 91100 67227 Frankenthal / Schraderstraße 36 / Tel. 06233 - 44045 www.atv-autoteile.de

THEMA DATENSCHUTZ DSGVO ... immer noch aktuell Die Wirtschafts- und Gewerbevereinigung Bürstadt lädt alle Gewerbetreibenden zu einem Vortrag über die EU-DatenSchutzGrundVerOrdnung ein. Referent ist der Sachverständige für Datenschutz

Herr Günter Blickhan Thema unter anderem

“Die wirtschaftliche Umsetzung der EU-DSGVO - was ist alles zu beachten?” (Infos unter www.Datenschutz-Dialog.de) Die Veranstaltung findet statt am

13. August 2018 um 19.30 Uhr im Ratskeller Bürstadt, Peterstrasse 24.

Zur besseren Planung ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Formulare hierzu können unter www.wugv-buerstadt.de heruntergeladen werden. Es wird ein Beitrag von 5,- Euro erhoben, der jedoch bei der Veranstaltung vollständig als Verzehrbon angerechnet wird.

Kontakt: E. Grein · 06206-707384 · Enrico.Grein@wugv-buerstadt.de


10

KLEINANZEIGEN • VEREINSKALENDER

- Schnelle Hilfe - direkt vor Ort - zum fairen Preis - www.sbcom.de

Tel.: 06206-158828

Renovierungsarbeiten GUT UND PREISWERT

Tel. 0176-67058474

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

KFZ-Barankauf PKW, Busse, Geländewagen, LKW, Bagger, Traktoren, Wohnmobile u. Wohnwagen. Auch Unfallfzg. u. Fzg. o. TÜV 24 Std. erreichbar, auch Sa + So

Lampertheim dw03mi18

PROBLEME

mit Computer, Netzwerk, Internet oder Telefon?

Tel. 06258-3773 oder 0173-750 8880

Von kostenloser Haushaltsauflösung bis Entrümpelung / Umzüge Tel: 0 62 06 - 31 62 0171 - 22 44 792

Busfahrt nach Wiesbaden Odenwaldklub startet am 7. Oktober Richtung Landeshauptstadt LAMPERTHEIM - Der Odenwaldklub Lampertheim lädt am Sonntag, den 7. Oktober zu einer Busfahrt nach Wiesbaden ein. Einen Tag lang entdecken die Wanderfreunde die Landeshauptstadt. Mit der Stadtbahn Thermine steht ebenso eine Fahrt an wie mit der Nerobergbahn. Dazu gibt es genügend Zeit, die Innenstadt auf eigene Faust zu er-

Bürstadt

kunden. Los geht es bereits morgens um 8.30 Uhr. Interessierte Mitfahrer, egal ob OWK-Mitglied oder nicht, können sich für die letzten verbliebenen Plätze unter 06205/3514 beim Vorsitzenden Horst Schmidt bis zum 18. Juli für die Busreise anmelden. Der Preis beträgt 28 Euro pro Person inklusive Umtrunk im Bus. zg

Seniorenbeirat

Evangelische Kirche

So., 15. Juli, 9.30 Uhr Gebetskreis, Martin-Luther-Haus, 10 Uhr Gottesdienst, Pfarrer Schein, MartinLuther-Kirche; Di., 17. Juli, 10 Uhr Gottesdienst in Altenheim Mariä Verkündigung, Pfarrer Schein, 16 Uhr Demenzgottesdienst im Altenheim Mariä Verkündigung, auf Station, Pfarrer Schein;

Zu unserem Sommerfest am Sa., 14. Juli, laden wir alle Lampertheimer recht herzlich ein. Ab 18 Uhr ist Party angesagt, für Stimmung sorgt das DUO AUTARK. Wie immer ist für Speis und Trank bestens gesorgt. Das Team des Phönix freut sich auf Ihren Besuch.

So., 15. Juli, 10.45 Uhr Gottesdienst gehalten von Pfr. Sven Behnke;

Kath. Pfarrgruppe

Für unseren Ausf lug sind noch Karten erhältlich: 13. September: Planwagenfahrt in Freinsheim 22,Euro, Telefon-Nr: 06206-3761

Evang. Kirche

Jeden 2. Donnerstag im Monat von 16 bis 18 Uhr Sprechstunde im Rathaus Bürstadt, Rathausstraße 2, Zimmer 102. Wir begleiten Sie im Umgang mit Behörden und Ämtern, unterstützen in schwierigen Lebenssituationen, vermittelt Kontakte zu Trägern, Einrichtungen und Diensten der Altenhilfe, gibt Auskunft über die in Bürstadt/Bobstadt/Riedrode vorhandenen Angebote, Einrichtungen und Dienste für ältere Menschen. Weitere Infos: Telefon 06206-9513049 oder per EMail: seniorenbeirat-buerstadt@tonline.de, Termine: 12. Juli, 9. August, 13. September, 11. Oktober, 8. November, 13. Dezember

So., 15. Juli, 9.30 Uhr Gottesdienst, Gestaltung: Pfarrer Hans Peters

Fahrradwallfahrt

Lukasgemeinde Das Gemeindebüro der Ev. Lukasgemeinde bleibt bis 1. August mittwochs geschlossen. An den übrigen Wochentagen ist es zu den üblichen Öffnungszeiten besetzt. So., 15. Juli, 10 Uhr Gottesdienst mit Taufen, Pfarrer Adam Herbert; Mo., 16. Juli, 9.45 Uhr Funktionsgymnastik; Mi., 18. Juli, Das Gemeindebüro bleibt geschlossen;

Männergesangverein 1840

… Werben, wo es sich lohnt ! Immobilien Gesuche Wir suchen dringend

Ein- u. Mehrfamilienhäuser, ETW, Bauplätze für Eigennutzer u. Kapitalanleger, kurzfristig abwickelbar. Barzahlung möglich.

Rosteck GmbH Immobilien Tel. (0 62 41) 66 51

Suchen DRINGEND ETW oder EFH kurzfristig

lr11sa16

Frau mit 3 erw. Kindern u. geregeltem Einkommen sucht in LA 4 ZKB od. kl. Haus zum 01.10. Tel. 0179-1954692 Ruhiges Ehepaar (64 J.) sucht 2-3 Zi.-Whg. in Lampertheim/Bürstadt od. Biblis. Hilfe im Garten u. Haus wird gern von erfahrenem Hausmeister angeboten. Tel. 017617454504 LA /Bü / Bi: Suchen 3 ZKB günstig zu mieten bis 700,- € WM, Tel. 0176-86288816, ab 17 Uhr LA: 3 Zi. m. EBK, Balk. od. Terr., Autostellpl. od. Garage, 80 - 100 m², ab 01.09. gesucht. Keine DG-Whg. bis 900,-  € warm, Tel. 017672263274 Ehepaar sucht 2 ZKB in LA, Bü, NS od. Hütt., Tel. 0176-57648304

abwickelbar, Barzahler Immobilien Kiesewetter UG

Vermietungen LA: Helle 2 ZKBB, EBK, 64 m², 10. OG ohne eigenen Stellpl., neu renoviert, KM 420,- €, NK 150,- €, keine Haustiere, sofort frei. Schufa erwünscht. Tel. 0157-57174434

Indesit GF 160 Ltr., 4 Sterne, Einbaukühlschrank, 112 Ltr. + 18 Ltr. Tiefkühlfach, FCKW-frei, originalverpackt. Passt in 60er Schrank, H 88 cm, B 56,3 cm, T 55 cm, NP ca. 350,-  € für 160,-  € zu verk., Tel. 06206-54901 40 junge Mix-Kois von 10-28 cm, ab 10,- € abzugeben. Tel. 062453711

Stellplätze Abschl. WoMo / Wohnwagen Stellpl. in LA, Tel. 0178-1440926

VdK Info-Frühstück in Lampertheim hat Sommerpause. Das nächste VdK Info-Frühstück findet am 20. September, wie gewohnt im Alten Rathaus statt. Teilnahme nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung Tel. 06206-9513049

Jahrgang 1942/43 Wegen geringer Teilnehmerzahl findet der Tagesausflug Lahr am 22. September nicht statt.

Verschiedenes Pinnwand

Ab Mo., 6. August findet der Chorbetrieb wieder zu den gewohnten Zeiten statt. Der Männerchor trifft sich montags (16./23. und am 30. Juli) um 18 Uhr im „Vereinsheim Olympia“ (Weidweg) beim Stadion. Das Urlaubsprogramm der anderen Chöre kann bei den Chorsprechern erfragt werden. Nach den Sommerferien werden die Probezeiten der Kinderchöre neu festgelegt. Kontaktdaten: Farina Abedi Tel. 06206/9095125 und Mail: kinderchor@mgv1840-lampertheim.de Sie möchten auch gerne in Gemeinschaft singen? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

VdK-Frühstück

Tel. (01 77) 6 45 98 70

Stellenanzeigen Gartenhilfe, 3 Std. pro Woche in Biblis, Tel. 06245-8692 Hilfe zur Betreuung einer Seniorin im Seniorenheim 1  x pro Wo. f. 2-3 Std. nachmittags gegen Bezahlung gesucht. Tel. 062069544140, ab 14 Uhr Seriöser Witwer sucht deutschspr. Haushaltshilfe in LA, Chiffre 28/3

Biblis

Martin-Luther-Gemeinde GZV Phönix 03

So., 15. Juli, 9 Uhr Mariä Verkündigung, Hochamt, Pfr. Grigutis, 10.30 Uhr Herz-Jesu, Hochamt, Pfr. Grigutis, 17 Uhr St. Marienkrankenhaus, Eucharistiefeier, Pater Simon; Mo., 16. Juli, 9 Uhr Mariä Verkündigung, Eucharistiefeier, Pfr. Grigutis; Di., 17. Juli, 9.30 Uhr St. Andreas, Rosenkranzgebet, 16 Uhr Mariä Verkündigung Demenzgottesdienst, Pfr. Schein (ev.);

www.rv-transporte.com

SAMSTAG, 14. JULI 2018

AWO

Hofheim

Egerländer Gmoi Am So., 5. August, lädt die Egerländer Gmoi Hof heim ein zum 50-jährigen Bestehen. Gefeiert wird im Bürgerhaus Hof heim. Beginn der Feier 11 Uhr, Ende ca. 17 Uhr. Mehrere Vereine begleiten uns durch das Programm. Alle Freunde unseres Vereins sind herzlich Willkommen.

Sängervereinigung 07/20 Unsere jährliche Sommerpause beginnt am 20. Juli und endet am 12. August. Ab Do., 23. August, beginnt die Singstunde, wie gewohnt, 20 Uhr. Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.

Bürstadt Kath. Pfarrgruppe So., 15. Juli, 10.30 Uhr St. Michael Hl. Messe; Mo., 16. Juli, 17.30 Uhr St. Michael Rosenkranz, 18 Uhr St. Michael Hl. Messe; Di., 17. Juli, 14 Uhr St. Michael, Hl. Messe für die Senioren; Mi., 18. Juli, 8.30 Uhr St. Michael Stille Anbetung, 9 Uhr St. Michael Hl. Messe;

Evangelische Kirche So., 15. Juli, 10.15 Uhr Kerwe-Gottesdienst in Riedrode; Mi., 18. Juli, 20 Uhr Posaunenchor

Schlaganfall SHG

Herzliche Einladung zur Fahrradwallfahrt nach Maria Einsiedel am Sa., 4. August. Unter dem Motto „Gemeinsam im Glauben unterwegs“ fahren wir um 13 Uhr ab der Pfarrkirche St. Michael. Über die Pfarrkirchen Biblis und GroßRohrheim, wo wir zu Geistlichen Impulsen, Gebete und Gespräche Station machen, geht es nach Maria Einsiedel. Dort angekommen gibt es eine kleine Stärkung. Um 16.30 Uhr findet dann der Abschlussgottesdienst statt. Wallfahrer mit anderen Verkehrsmitteln sind gern willkommen! Bei regnerischem Wetter findet die Wallfahrt nicht statt! Anmeldung im Pfarrgruppenbüro Tel. 6187 oder mit den in den Kirchen ausliegenden Listen.

Kath. Öffentliche Bücherei Öffnungszeiten: Dienstags 9.30 bis 11 Uhr, donnerstags 17.30 bis 19 Uhr und sonntags 10.30 bis 12 Uhr.

TG Biblis Sommerradtouren der Männersportgruppe: In den Sommermonaten Juli und August werden statt der Freitagsgymnastik, Radtouren durchgeführt. Treffpunkt um 17.30 Uhr an der Jahnturnhalle. Gäste sind willkommen. Die Bibliser Turngemeinde lädt alle Kinder von 6 bis 14 Jahren zum Schnuppern in die Jahnturnhalle ein. Gelegenheit gibt es jeden Montag von 16 bis 17 Uhr. Wir fördern die Beweglichkeit, Koordination, Kondition usw., führen an ein Turngerät heran und zum Abschluss wird ein Spiel gemacht. Also einfach einmal vorbeikommen und mitmachen.

Busgemeinschaft Biblis Für unsere Busreise nach Helmslingen in der Heide suchen wir noch interessierte Mitfahrer vom 2. - 7. August, Halbpension 425,- € Infos unter 06245-8532

Nordheim Evang. Kirche So., 15. Juli, 9.45 Uhr Gottesdienst gehalten von Pfr. Sven Behnke

Jahrgang 1950/51

NABU & Vogelfreunde

Nächstes Treffen am 19. Juli ab 9.30 Uhr im Back & Brauhaus Drayß. Zwecks Reservierung gebt uns bitte bis zum 17. Juli Bescheid. Tel. 06206-71744, mobil: 0160 976 717 44 oder Tel. 06206-79668

Alle Mitglieder, Nichtmitglieder und Freunde sind zum Stammtisch am Fr., 27. Juli, ab 19 Uhr in die Schutzhütte herzlich eingeladen!

Gross-Rohrheim SeniorenTreff 21

Bobstadt Evangelische Kirche So., 15.. Juli, 10.15 Uhr KerweGottesdienst in Riedrode. Die wöchentlichen Veranstaltungen beginnen wieder nach den Sommerferien.

Turngemeinde Bobstadt

Treffen am Do., 19. Juli, für Betroffene und Angehörige von 17 bis 19 Uhr im Pflegeheim St. Elisabeth, Rathausstraße 4, Bürstadt, Gruppenraum.

Seniorengymnastik Herren: In den Sommerferien bleiben wir sportlich und machen am 24. Juli fol eine Fahrradtour. Abfahrt um 10 Uhr am Alten Rathaus Bobstadt. Gäste sind willkommen.

DiabetikerSelbstHilfe

AG Ortsgeschichte

Wir treffen uns am Mi., 18. Juli, um 15.30 Uhr zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Gasthaus „Zum Pitt“

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe Ortsgeschichte treffen sich am Mo., 16. Juli, ab 17 Uhr im Alten Rathaus in Bobstadt.

PRIVATE KLEINANZEIGEN Für 5,- bzw. 10 Euro (Barzahler/Abbuchungstarif) veröffentlichen wir Ihre Anzeige im TIP 27.000 mal (!) in unserem kompletten Verbreitungsgebiet. Wenn Sie ohne Namen oder Telefonnummer inserieren wollen, also Ihre Anzeige vertraulich bleiben soll, dann platzieren wir Ihren Text mit einer Chiffre-Nr. Unter dieser Nummer sammeln wir dann alle Zuschriften an Sie. Anzeigenschluss ist jeweils montags und donnerstags, 17 Uhr. Den Coupon schicken Sie bitte per Post oder Fax an den Verlag: Schützenstraße 50, 68623 Lampertheim, Fax: 06206 - 94 50 10. Auch auf unserer Internet-Seite (www.tip-verlag.de) gibt es die Möglichkeit, Anzeigen online aufzugeben.

Schreiben Sie in jedes Kästchen nur einen Buchstaben oder ein Satzzeichen (inkl. Leerzeichen).

Die Senioren vom Treff 21 fahren vom 21. bis 25. August mit dem 4-Sterne First-Class-Bistro Bus von Kilian Reisen in die herrliche Urlaubs Region Pyhrn-Priel. Das 4-Sterne Hotel Sperlhof liegt in mitten Umgeben von einer herrlichen Bergwelt auf einer sonnigen Anhöhe im Nationalpark Kalkalpen in der Ortschaft Edlbach. Zwei Tagesausflüge vor Ort mit Reiseleitung und freie Benutzung des Erlebnishallenbades mit Wasserfall, Massagedüsen usw. Autobahngebühren, Kurtaxe, Insolvenzversicherung und vieles mehr. Einzelzimmer stehen nur begrenzt zur Verfügung. Es sind noch wenige Zimmer frei. Auskunft über diese Reise können Sie bei Herrn Heinz Dellbrügge Tel. 06245-7730 erhalten.

❏ Betrag liegt in bar bei Die Anzeige soll erscheinen: Mittwoch ❏ Samstag ❏ Mittwoch + Samstag ❏ Bei Chiffre-Anzeigen (Aufschlag 5,- ) hier ankreuzen:

❏ Ich hole die Zuschriften  *bis persönlich ab 60  Zeichen ❏ Ich bitte um Zusendung per Post  5,-L *Anzeigenpreis pro Ausgabe *bis 120 Möchten S ein Bild mit veröffeie Zeichen ntlichen 10,usw.

Kleinanzeigen

auch online aufgeben www.tip-verlag.de

Professionelle Kontaktanzeigen

(+ 5,- €) ?

Laut § 28 BDSG werden die Daten für den Geschäftszweck elektronisch verarbeitet und gespeichert.

Klein aber fein

Haus- und Hotelbesuche

cf.38mi17

(06241) 970411 · (0176) 76150550 bordel.l@yahoo.com AM RHEIN 61 · 67547 WORMS

Name:

Straße, Nr.:

Vorname:

PLZ, Ort:

Telefon:

Unterschrift:

Die Bilddatei so llte im Tiff- oder im Jpg-Format abge (Auflösung mög speichert sein lichst 300 dpi).


Gesundheit

ANZEIGE

Thema: Rheumatische Schmerzen in Knochen, Gelenken und Muskeln

Wie eine natürliche Schmerztablette zahlreiche Anwender begeistert Leiden Sie schon lange unter Rücken- und Gelenkschmerzen? Dann haben wir gute Nachrichten für Sie: Dank einer natürlichen Schmerztablette aus der Apotheke (Rubaxx Mono) können Sie Ihre Beschwerden wirksam lindern, ohne schwere Nebenwirkungen in Kauf nehmen zu müssen. Zahlreiche Betroffene sind bereits begeistert! „Meine Gelenkschmerzen sind fast vollständig verschwunden seit ich Rubaxx Mono eingenommen habe“: So oder so ähnlich lesen sich viele Erfahrungsberichte zu der natürlichen Schmerztablette. Dabei handelt es sich um ein rezeptfreies Präparat, welches von Experten speziell entwickelt wurde, um Rücken- und Gelenkbeschwerden wirksam zu

bei Knie- oder Hüftschmerzen oder bei Beschwerden im Rücken – die natürliche Schmerztablette konnte bereits zahlreichen Betroffenen Linderung verschafÜberzeugte Anwender: fen: „Das Mittel zeigt eine „Schmerzen sind jetzt erstaunlich gute Wirkung ganz weg“ Der Arzneibei meinen stoff in RheumaRuba x x schmerzen im Knie“, beM o n o schreibt ein wird aus einer speA nwender. ziellen Eine andere sagt: Arznei„Ich hatte p fl a n z e gewonnen, starke Hüftdie vor alschmerzen. lem in Nachdem Nord- und ich 5 Tader tanzen wie H. n dru Gu Südameribletten einn Heute kan genommen ka beheimatet ist. Er hat sich hatte, waren die Schmerzen bei Schmerzen in Knochen, bereits deutlich gemindert Gelenken, Sehnen und und sind jetzt ganz weg. Ich Muskeln sowie Folgen von bin begeistert und restlos Verletzungen und Überan- überzeugt, kann Rubaxx strengungen bewährt. Ob Mono sehr empfehlen.“

bekämpfen. Doch warum genau sind viele Anwender so begeistert von Rubaxx Mono?

Großer Vorteil: Gute Verträglichkeit Rubaxx Mono kann nicht nur wirksame Hilfe bei rheumatischen Schmerzen in Muskeln und Gelenken leisten. Das Arzneimittel ist auch gut verträglich und hat keine bekannten schweren Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten – ein entscheidender Vorteil für Schmerzgeplagte! Denn viele von ihnen haben bereits negative Auswirkungen der herkömmlichen, chemischen Schmerzmittel zu spüren bekommen. So berichtet ein Anwender glücklich: „Ich brauche keine anderen Tabletten mehr und komme ohne zusätzliche Chemiekeulen aus. Mein Magen wird sich freuen!“ Und auch diese Anwenderin ist überzeugt: „Da andere Mittel z. T. heftige Nebenwirkungen haben, ist Rubaxx Mono für mich das Mittel 1. Wahl.“

Erfahrungsberichten nachempfunden. Die Wirkung ist von individuellen Faktoren abhängig. • Abbildungen Betroffenen nachempfunden, Name geändert

Hilfe bei Rücken- und Gelenkschmerzen

Für Ihren Apotheker:

Rubaxx Mono (PZN 14162663)

RUBAXX MONO. Wirkstoff: Rhus toxicodendron Trit. D6. Homöopathisches Arzneimittel bei rheumatischen Schmerzen in Knochen, Knochenhaut, Gelenken, Sehnen und Muskeln und Folgen von Verletzungen und Überanstrengungen. www.rubaxx.de • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. • PharmaSGP GmbH, 82166 Gräfelfing

Das neue Beauty-Ritual:

Trinken Sie sich schön! Im Badezimmer stapeln sich verschiedene Cremes, Lotions und Co. – was tut Frau nicht alles für eine strahlende, straffe und faltenfreie Haut... Wir haben uns gefragt: Geht das nicht auch einfacher? Es geht! Mit einem einzigartigen Kollagen-Drink aus der Apotheke (Fulminan). Wir Frauen nehmen uns gerne Zeit für unsere Schönheitsrituale. Doch Hand aufs Herz: Im hektischen Alltag bleibt das ein oder andere

Treatment auf der Strecke. Und das, obwohl so manches „Problemchen“ durchaus Aufmerksamkeit verdient hätte… Aber wer von uns kennt das nicht: Verschiedene Cremes gegen Falten, spezielle Öle für eine straffe Haut – das kann eben schon mal länger dauern. Mit dem neuen Beauty-Drink Fulminan geht es deutlich einfacher! Die handlichen Trinkampullen sind gefüllt mit speziellen Kollagen-Peptiden, die die Haut ganz unkompliziert von innen straffen können.

Dank der Trinkampullen tanke ich Anti-Aging von innen

Das neue Beauty-Ritual: Beeindruckende Ergebnisse nach nur 8 Wochen  Faltenreduktion um bis zu 50 %  Anstieg des Kollagengehalts in der Haut um bis zu 65 %  Rückgang von Cellulite-Dellen

Kollagen trinken statt cremen: einfach und innovativ Der Beauty-Drink bietet einen großen Vorteil gegenüber herkömmlichen Kollagen-Cremes: Während die Kollagen-Moleküle in Cremes meist viel zu groß sind, um von außen in die tie-

fen Hautschichten zu gelangen, haben die in Fulminan enthaltenen Kollagen-Peptide nur ein geringes Molekulargewicht. So sorgen sie für schöne Haut von innen. Und damit nicht genug: Fulminan enthält außerdem wichtige Vitamine und Mineralstoffe für ein strahlend schönes

Hautbild. Das Resultat spricht für sich: Die Kollagenspeicher der Haut werden aufgefüllt, die Haut wird elastischer und fühlt sich deutlich straffer und glatter an. Fulminan ist nicht nur in der Anwendung ganz einfach, sondern auch in der Dosierung – nur eine Trinkampulle pro Tag reicht!

Ein Beauty-Ritual, das bereits viele Frauen begeistert Mit Fulminan haben inzwischen schon viele Frauen ihr Beauty-Ritual vereinfacht – und sind begeistert von den Ergebnissen! So berichtet z. B. Tanja L.: „Ich habe am Anfang nicht geglaubt, dass dies wirklich die Haut verbessert, aber meine Haut ist schon wesentlich schöner geworden. Ich kann es empfehlen!“ Kathrin D. erzählt ebenfalls begeistert: „Dank der Trinkampullen tanke ich Anti-Aging von innen. Ich bin erstaunt, wie gut es funktioniert.“ Susanne T. ist besonders von der Einfachheit von Fulminan angetan: „Ich nehme seit ca. 3 Wochen jeden Morgen zum Frühstück eine Ampulle. Die Anwendung ist einfach und schnell. Ich bin mit dem Produkt sehr zufrieden.“ Na, wird es nicht Zeit, auch Ihr BeautyRitual zu überdenken? Für Ihren Apotheker:

Fulminan

(PZN 13306108)

Proksch et al., 2014, Skin Pharmacol Physiol 27:113-119; Proksch et al., 2014, Skin Pharmacol Physiol 27:47-55; Schunck et al., 2015, Journal of Medicinal Food 18 (12):13401348 • Abbildung Betroffenen nachempfunden, Namen geändert • www.fulminan.de 180704_OP168_L_WoB_Format2_V2_jt.indd 1

04.07.18 12:29


12

LOKALSPORT

SAMSTAG, 14. JULI 2018

Etappenfahrt des Radfahrervereins RV Vorwärts Biblis

Kurz notiert Souverän bis ins Viertelfinale

Zwölf Rennradfahrer strampelten in sieben Tagen 6.534 Kilometer

KREIS BERGSTRASSE - Beim diesjährigen Fußballturnier der Landkreise für Beschäftigte im öffentlichen Dienst hat auch der Landkreis Bergstraße wieder mit einer Mannschaft teilgenommen. Im Rahmen des Hessentages war das Team in der Hansestadt Korbach angetreten und erreichte im Turnier das Viertelfinale. Dort musste man sich gegen den späteren Turniersieger aus dem Landkreis Limburg-Weilburg mit 0:3 geschlagen geben. Mit von der Partie war in diesem Jahr auch der Kreisbeigeordnete Karsten Krug, der die Mannschaft den kompletten Tag über begleitete und auch sportlich in den Vorrundenspielen einen großen Anteil zum Erreichen des Viertelfinales beitragen konnte. Nach der langen Anreise behielten die Bergsträßer gegen die Gastgeber aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg mit 1:0 die Oberhand, Andreas Mazzeo konnte dieses Tor erzielen. Im zweiten Spiel war es Fabian Krieger, der in der letzten Minute zum 1:0-Endstand gegen den Hochtaunuskreis traf. Ausgerechnet im südhessischen Derby gegen Groß-Gerau mussten die Heppenheimer dann allerdings eine 0:1-Niederlage einstecken, so dass im letzten Vorrundenspiel gegen den Lahn-Dill-Kreis unbedingt gepunktet werden musste. Das Spiel wurde 2:1 gewonnen, Daniel Rein und Andreas Mazzeo erzielten die Tore. Im Viertelfinale musste man dann allerdings die Überlegenheit von Limburg-Weilburg sportlich fair anerkennen. Landrat Christian Engelhardt und die Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz hatten dienstliche Termine auf dem Hessentag und ließen es sich jeweils nicht nehmen, ihrer Mannschaft im Korbacher Stadion einen kurzen Besuch abzustatten. „Wir haben schlussendlich nicht so gut gespielt, wie wir das von uns selbst gewohnt sind, was aber auch den hohen Temperaturen und der nur 20-minütigen Spielzeit geschuldet war. Es waren viele neue, junge Spieler dabei und bis man sich da einigermaßen eingespielt hat, ist die Vorrunde eigentlich schon wieder vorbei. Limburg-Weilburg hat völlig verdient gegen uns gewonnen und sich dann den Titel geholt. zg

BIBLIS – Höhepunkt der Rennradsaison beim Bibliser Radfahrerverein RV Vorwärts ist die jährliche Etappenfahrt der RTF-Abteilung. „Bestes Fahrradwetter bei der Etappe 2018, bestens ausgesuchte Rennradstrecken, bestes Klima in der Gruppe der Rennradfahrer und im Parkhotel Pyrmont beste Unterbringung nicht nur für die Ausdauersportler, sondern auch für ihre gepflegten Rennmaschinen“, fasste Günther Gugumus das Erlebnis der Etappenfahrt 2018 zusammen. „Und unser Guide Kurt Waplinger hat für die GPS-Führung und die gute Auswahl der Tagestouren mit unterschiedlichen Anforderungen wieder ein dickes Lob verdient.“ Zwischen Teutoburgerwald und Weserbergland gelegen bot es sich an, sowohl anspruchsvolle Strecken in die Berge hinein, als auch flachere Touren für „Genußradler“ auszuwählen. So waren die Bibliser Ausdauersportler auch an allen sieben Tagen sternförmig mit zwei Grup-

pen zu den ausgewählten Tageszielen unterwegs. Eine Gruppe sammelte dabei eifrig Höhenmeter und Kilometer, während die andere Gruppe es vorzog die flacheren Etappen zu strampeln. Sportlicher Ehrgeiz, kulturelle, naturkundliche und geologische Interessen wurden bei den Ausfahrten hervorragend verknüpft. Die Tour nach Detmold mit dem Schlossplatz, vorbei am Hermannsdenkmal zu dem Naturdenkmal Extern Steine brachte den Fahrern 88 Kilometer auf den Tacho und hatte 1.005 Höhenmeter. Der „Ausritt“ ins Weserbergland führte über 114 Kilometer zu Hämelschenburg und vorbei an Hameln bis Emmern. Vorbei am Weltkulturerbe Schloss und Kloster Corvey führten 116 Kilometer zum Weserradweg nach Holzminden und Grohnde. Besonderes Erlebnis dabei war das Übersetzen mit der Gierfähre. Mit 78 Kilometer folgte für eine Gruppe eine eher lockere Aus-

fahrt nach Hessisch Oldendorf, während die zweite auf dem Weg nach Rinteln und Extertal 95 Kilometer sammelte. Mit 1.383 Höhenmetern waren die 103 Kilometer zum „Köterberg“ die „Königsetappe“ der Etappenfahrt. Nach dem 500 Meter hoch gelegenen

„Köterberghaus“ ging es über „Marienmünster“, Bad Meinberg zum Schieder Stausee und Eschenbruch zurück zum Parkhotel Pyrmont. Der Schlusstag wurde zu einer lockeren 53-Kilometer-Ausfahrt nach Hameln genutzt. Insgesamt wurden von den Rennradsport-

Das Kloster Marienmünster war eines der vielen Ziele der zwölf Rennradfahrer des RV Vorwärts Biblis.

Flames starten in die Vorbereitung Bachgassenfest wieder mit dem Erstligateam BENSHEIM - Das Erstligateam der HSG Bensheim/Auerbach Flames startete am 8. Juli in die Vorbereitung auf die Saison 2018/2019. Trainerin Heike Ahlgrimm und Fitnesscoach Harald Becker testeten die Mannschaft zuerst mittels Laktattest auf ihren Fitnesszustand. „Nach dem Klassenerhalt ist vor der nächsten Herausforderung“ – unter diesem Motto könnte die diesjährige Vorbereitung des letztjährigen Aufsteigers stehen. „Ja, eine neue, schwere Aufgabe steht uns bevor, das ist richtig“, schmunzelt Heike Ahlgrimm, „diese kann bei uns im zweiten Jahr 1. Bundesliga nur lauten: „Klassenerhalt 2.0“, wobei wir sicherlich in der letzten Saison viel gelernt haben und unsere Abgänge gut ersetzt haben. Es wäre jedoch vermessen, Stand heute, mehr zu wollen. Folgerichtig bleiben wir wie immer auf dem Boden und wollen

zum Saisonstart topfit sein.“ Die drei Neuzugänge Melanie Breinich, Simone Spur Petersen und Helen van Beurden sind dabei,

lern 6.534 unfallfreie Kilometer zurückgelegt. Christoph und Salvatore, die beiden eifrigsten, hatten 613 Kilometer und 6.043 Höhenmeter gesammelt. Und alle waren einer Meinung: Es war wieder ein tolles Erlebnis.zg

wenn die Mannschaft ihre ersten Runden im Weiherhausstadion drehen wird. Helen van Beurden zog schon Mitte Juni in ihre

Zum Trainingsstart wird der Fitnesszustand der Spielerinnen ermittelt, im Bild Foto: HSG Bensheim/Auerbach Flames Jessica Kockler.

neue Wohnung in Auerbach: „Ich freue mich, dass es nun bald los geht und ich bei den Flames starten kann! Natürlich bin ich ein wenig aufgeregt, freue mich auf meine neue Mannschaft und die kommende Saison. Es wird keine einfache Aufgabe für uns, ich bin jedoch sehr optimistisch, dass wir unsere Ziele erreichen werden!“
 Eine Woche später findet wieder das alljährliche Auerbacher Bachgassenfest statt. Im „Flames-Center“ werden das Bundesligateam und in diesem Jahr auch das Juniorteam für das leibliche Wohl ihrer Gäste sorgen. Vom frischen Braustübl-Pils über neuen „Flames-Wein by Rothweiler“ bis hin zu leckeren Flaminis wird den vielen Besuchern bei den Flames einiges geboten. Das neue Bundesligateam wird am Wochenende erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert.  zg

Foto: oh

Kurz notiert Kup Prüfung der Black Tigers LAMPERTHEIM – Mitte Juni trafen sich die Prüflinge in der Altrheinhalle. Die Prüfung wurde von Harry Heidenreich (B-Trainer, dritter DAN) und seinem Prüferteam abgenommen. Mit Freude stellten die Prüfer fest, dass alle Prüflinge einen sichtbaren Entwicklungsschritt gemacht haben und dadurch den angestrebten Gürtelgrad erreichten. Sinan Seckler konnte an dem Abend mit der besten Prüfung seiner Gürtelstufe überzeugen. Luca Mandel, Berrak Ciftepala und Nike Maischein erreichten den 9. Kup, den 8. Kup gab es für Samar Rashidi, Cara Schönberger und Sophie Schönberger, 6. Kup für Erik Kuczinski und Sinan Seckler sowie den 5. Kup für Florian Schreiner. Somit wurde das Sommerziel erreicht. Das erste Training nach den Ferien ist am 7. August. Am 25. August findet dann das alljährliche Grillfest im Vogelpark statt. Der Vorstand wünscht allen schöne Sommerzeit.  zg

IHRE AUSZEIT Alle Angebote mit eigener Anreise

149,–

AACHEN ALTSTADTFÜHRUNG IM ADVENT

30.11. – 02.12.18 07. – 09.12.18 14.12. – 16.12.18 21. – 23.12.18

Informationen und Bestellungen von Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Freitag bis 16.00 Uhr unter

0 62 06 / 94 50 12

Untitled-4248 1

pressmind® - Macht Medien einfach. Mehrfach. - http://www.pressmind.de

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Alle Angebote solange der Vorrat reicht, inkl. MwSt. sowie exkl. kommunaler Abgaben. Vertragspartner ist die HKR Hotel und Kurzreisen Vertriebsservice GmbH, Hannoversche Str. 6–8, 49084 Osnabrück.

V 1132

TERMINE

Ihre Inklusivleistungen • 2 Nächte im Hotel Bismarckturm in Aachen • Reichhaltiges Frühstücksbuffet • Altstadtführung & Weihnachtsmarktbesuch inkl. 1 Tasse Glühwein (Tasse darf behalten werden) am jeweiligen Samstag ab 18 Uhr (Dauer: ca. 1,5 h) • Kostenfreier Parkplatz

© davis - Fotolia

Besuchen Sie einen der schönsten Weihnachtsmärkte Europas vor der Kulisse des historischen Rathauses in Aachen! Ausgangspunkt für Ihre Altstadtführung inklusive Weihnachtsmarktbesuch ist das Hotel Bismarckturm in Aachen, was mit seiner ruhigen Lage am Waldrand zu winterlichen Spaziergängen einlädt.

p.P. im DZ

7/12/2018 4:19:46 PM


Stellen · Jobs

Stellenanzeigen

im

Tel. 0 62 06 - 94 50-0 · Fax 0 62 06 - 94 50 10 Verkäufer

zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen (w/m) in Teilzeit und auf geringfügiger Basis. Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.oktan.de/karriere.php, telefonisch unter 040 355 190 64 oder in unserer Tankstelle vor Ort in der Seckenheimer Landstr. 246. Die Oktan Tankstelle in Lampertheim sucht zum nächstmöglichen

Verkäufer (w/m) in Teilzeit, auf geringfügiger Basis und eine Stationsleitung. Zeitpunkt einen

Servicekraft auf 450,- € Basis gesucht.

MITARBEITER/IN FÜR TELEFONISCHE TERMINPLANUNG GESUCHT!

Wir freuen uns über Ihren Anruf.

Telefonische Terminvereinbarung und Terminplanung für den Außendienst. MS-Office-Kenntnisse sind Voraussetzung. Tätigkeit in vollklimatisierten Räumen.

Deutsches Haus

Arbeitszeit: Mo. - Fr. 8.30 -17.30 Uhr, 40 Std./Woche, 1.850 € brutto oder Mo. - Fr. 10.00 -15.00 Uhr, 25 Std./Woche, 1.050 € brutto

Hotel | Restaurant

Überstunden werden separat honoriert!

68623 Lampertheim Kaiserstraße 47 Tel. 06206-9360 · Fax 936100

www.deutsches-haus-lampertheim.de

Bewerbung per E-Mail: bewerbung@vmg-mbh.de Telefonische Bewerbung: 06241-2026-109 / Frau Gros Bewerbung per Web: www.vmg-mbh.de/jobs

dw22sa18

Die Oktan Tankstelle in Mannheim sucht

Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.oktan.de/karriere.php, telefonisch unter 040 355 190 64 oder in unserer Tankstelle vor Ort in der Gaußstraße 27.

Wohnungseigentümergemeinschaft (26 Wohnungen) in Lampertheim sucht ab dem 01.08.2018 einen neuen

Hausmeister (Gartenpflege / Winterdienst / Reinigung

OKKN Anlagenbau Klein, Keinz GmbH

Wir suchen

Busfahrer (m/w) und Taxifahrer (m/w)

Verkaufstalente

Rohrschlosser/Vorrichter nach ISO, Montageschlosser, Maschinenschlosser, Industriemechaniker, Anlagenmechaniker, Behälter- und Apparatebauer Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung richten Sie bitte, per E-Mail oder auf dem Postweg an: Per Mail: vera.keinz@okkn.de Per Post: OKKN Anlagenbau Klein, Keinz GmbH, Postfach 1360, 68638 Bürstadt

zur Festeinstellung sowie Halbtagsfesteinstellung

Für unser Fahrerteam suchen wir ab sofort eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in in Vollzeit.

Infos unter Tel. 06251 - 5095

Wir bieten Ihnen:

Wir suchen einen

• einen krisensicheren Job • ein motiviertes Team • regelmäßige Mitarbeiterschulungen • Mitarbeiterrabatt auf unsere Backwaren • gute Aufstiegschancen • betriebliche Altersvorsorge

.

Schreiner (m/w)

mit Berufserfahrung für eine Vollzeitu. Teilzeitbeschäftigung.

Zielsicher werben

Unser Angebot • Geregelte Arbeitszeiten • Attraktive Vergütung • 12€ Spesen / Tag • Urlaubs- und Weihnachtsgeld • Mitarbeit in einem jungen und dynamischen Team

0171-6820131

Für die Pflege unserer Außenanlage suchen wir auf € 450,- EUR-Basis eine/n

Mitarbeiter/Rentner (m/w) im

Auflage 27.000

Wir erwarten selbstständiges Arbeiten, Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit. Der Einsatz erfolgt nach Absprache Senden Sie uns Ihre Bewerbung bitte per E-Mail oder per Post zu. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Schmidt Kommunalfahrzeuge GmbH Stephan Ebel • Industriestraße 4 • 68649 Groß-Rohrheim Tel. 06245 90 780 -0 • ebel@schmidt-kommunal.de • www.schmidt-kommunal.de • info@schmidt-kommunal.de Wir wollen wachsen, deshalb

Wirsuchen wollenwir wachsen, deshalb ab sofort Profis gesucht! suchen wir ab sofort qualifizierte Mitarbeiter(innen) qualifizierte Mitarbeiter(innen) • Elektroniker/-in • Elektrotechnikeroder •

Elektrotechniker meister(in) Projektleiter( in) • Elektroinstallateur/-in meister(in)

Ab sofort gesucht

Obermonteur Kommen Sie in unser(in) Team!

Projektleiter( in) •

• Obermonteur (in)

Fachrichtung Energie-/Gebäudetechnik

Infos www.truschel-worms.de Infosunter unterEnergie-/Gebäudetechnik www.truschel-worms.de Fachrichtung

INDUSTRIEMECHANIKER Vollzeit AUSZUBILDENDE und flex. AUSHILFSKRÄFTE auf 450 Euro Basis

(geeignet auch für Vorruheständler) für Aufbereitung gelaserter Edelstahlteile + Montage von Einzelteilen zu Baugruppen im Bereich Maschinenbau (Innenmontage) Ab sofort – Voraussetzung: dementsprechende Berufserfahrung + FS Kl.3

Bewerbungen an: HTG Heat Tech Induction Germany GmbH

Bensheimer Straße 8 · 68623 Lampertheim-Hofheim Telefon 06241 / 26805 - 0 · E-Mail: einkauf@htggmbh.net

Infos unter www.truschel-worms.de

Regional erfolgreich (be)werben im Ihre Ansprechpartner: Hildegard Schwara

Heiko Steigner

Petra Beck Stephanie Zimmermann

Tel. 06206 - 94 50 26 • schwara@tip-verlag.de Tel. 06206 - 94 50 18 • steigner@tip-verlag.de Tel. 06206 - 94 50 19 • anzeigenberatung@tip-verlag.de Tel. 06206 - 94 50 19 • anzeigenberatung@tip-verlag.de

Die Gratiszeitung für das Nibelungenland

dw28sa18

Bei Interesse senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des möglichen Eintrittstermins bitte an: Berg Energie Herr Jan Flohn Tuchschererstraße 17, 67551 Worms jan.flohn@energie-berg.de www.energie-berg.de

Besuchen Sie uns auf unserer Homepage www.zahnarzt-in-lampertheim.de Dr. G. Becker • Kaiserstr. 36 - 38 • 68623 Lampertheim Tel. 06206 / 4133 Bewerbungen gerne per E-Mail

Die Firma Schmidt – Kommunalfahrzeuge ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich seit mehr als 40 Jahren mit dem An- und Verkauf sowie der Vermietung von neuer und gebrauchter Kommunaltechnik beschäftigt.

(Nahverkehr) in Vollzeit

Ihre Aufgabe • Ausfuhr von Heizöl und Diesel zu privaten Endkunden, Gewerbe und Industrie mit Tankwagen • Sauberes und sicheres Arbeiten unter Einhaltung der gesetzlichen und arbeitsrechtlichen Vorschriften • Überwachung des Be- und Entladevorgangs Ihr Profil • Gültiger Führerschein Klasse 2/CE • ADR-Schein für Tankfahrzeuge (von Vorteil) • Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Motivation

Sie sind qualifiziert, freundlich und zuverlässig? Wir auch.

Chiffre 28 / 2

www.baeckergoertz de

oder per WhatsApp

für Stuhlassistenz und Prophylaxe in Vollzeit

rh27mi18

TANKWAGENFAHRER/IN

Zahnmedizinische FA

in Bürstadt, Lampertheim, Bobenheim-Roxheim & Worms Voll-/Teilzeit, Aushilfen (m/w)

Jetzt online bewerben Berg Energie ist seit über 65 Jahren zuverlässiger Energiespezialist in Sachen Erdgas, Strom und Heizöl in Worms und der Umgebung.

WIR SUCHEN SIE!

ar.28sa18

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt:

Bei Interesse Bewerbung bitte an folgende Adresse: Treubau Verwaltung GmbH • z.Hd. Frau Klein Am Exerzierplatz 6 • 68167 Mannheim

ar.28sa18

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams

ar.28sa18

/ Bereitstellung Mülltonnen) auf 450,- Euro Basis.


: T E L T U O N A F LG SCHNELELIL HIN, WELL SCHN !* WEG

In

s e t ß i e h e s a

h P . O . K r e d i

! n e g a l h c s u z

odell m f u a l s (A) = Au zelstück (E) = Ein tposten (R)= Res

Side by Side GSL 461 ICEZ

No-Frost

Nie mehr Abtauen heißt viel Zeit sparen. Das lästige, zeitaufwendige, manuelle Abtauen und Enteisen des Gefrierbereichs entfällt ein für alle Mal.

Eis- Crushed Ice- und Wasserspender Offene Abbildung

Interner Wassertank (4L) / kein Festwasseranschluss notwendig

wEGwaeg rsthwrthj • srthjwrtjn

179cm

LG GSL 461 ICEZ Side By Side Kühl/Gefrierkombi • Inverter Linear Kompressor für weniger Energie & Geräusch • Eis-, Crushed Ice- und Wasserspender • Multiairflow Umluftkühlung • Luftzirkulation im gesamten Innenraum Art. Nr.: 2310937

Intergrierter Wassertank – kein Wasseranschluß nötig

EnergieKlasse

riesige 601 Liter Fassungsvermögen

Sie sparen D_MM_MAS_1_1

€ 1099.-

2149.-

Inverter Kompressor

*Aktion gültig bis 15.07.2018, vorbehaltlich einer Verlängerung.

MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Mannheim-Sandhofen

Frankenthalerstr. 129 • 68307 Mannheim-Sandhofen • Tel. 0621/78953-0

Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10-20 Uhr

Gültig ab 14.07.2018 Alles Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.


DIE SEITEN FÜR BAUEN, WOHNEN & LEBEN Ihr Partner für Fassaden-Wärmedä | K W 28

14. Juli 2018

MEIN SCHÖNES Ihr Partner für Fassaden-Wärmedäm

JETZT informieren und schnell H

ZUHAUSE

Ihr Partner für Fassaden-Wärmedämm-Ve Grimm GmbH

JETZT und schnell He JETZT informieren informieren und schnell Heizkosten Grimm GmbH

Malerbetrieb & Shop

Foto: Benjamin Kloos

• Industriestraße 1 KfW-Fördermittel: • Industriestraße Malerbetrieb & Shop 1 KfW-Fördermittel: • Telefon: 62060669 / 91 06 69 Gerne helfen wirIhnen Ihnen• Telefon: 0 62 06 0/ 91 Gerne helfen wir • 06206 Fax: 06206 ••Fax: - 91 06 79-191 06 79 weiter! weiter! Industriestraße KfW-Fördermittel: Gerne helfen wir Ihnen • Telefon: 0 62 06 / 91 06 69 • Fax: 06206 - 91 06 79 weiter!

WOHLFÜHLFAKTOR IM EIGENEN ZUHAUSE

TÜREN UND TORE VON HÖRMANN

Malerbetrieb Grimm Seite ite 2

Firma Stay GmbH

GLÜCK FÜR DIE WAND Seite ite 4

Tapetentrends

Seite 7

Mal Wä Fas Bod Con Inn Mal und

• 6 • 0 • E


Samstag, 14. Juli 2018

Anzeige

Mein schönes Zuhause

2

Den Wohlfühlfaktor im eigenen Zuhause steigern Malerbetrieb Grimm GmbH bietet individuelle Lösungen von der Fassade bis zur Wand- und Bodengestaltung LAMPERTHEIM – Die Steigerung des Wohlfühlfaktors in den eigenen vier Wänden steht für Malermeister Günter Grimm an erster Stelle. Hierbei spielt das Äußere des Hauses eine wichtigere Rolle – ist doch die Außenfassade die Visitenkarte eines Hauses und sollte mit der Sonne um die Wette strahlen. Ein besonders Augenmerk bei der Erneuerung der Fassade sollte man bereits jetzt im Sommer auch auf die Dämmung richten. Damit im Winter alles in Ordnung ist und man die stetig steigenden Heizkosten reduzieren kann, ist eine frühzeitige Planung und Umsetzung entsprechender Bauvorhaben wichtig und sinnvoll. Der Malerberieb Grimm GmbH gehört zu den renommiertesten Fachbetrieben der Region. Neben den traditionellen Maler- und Tapezierarbeiten umfasst das Angebot des Meisterbetriebes Wärmedämmverbundsysteme, Fassadenrenovierungen, Bodenbeläge aller Art, einen Containerservice sowie Innen- und Außenputze. Im Maler-Fachmarkt in der Lamperthei-

Im Malerfachmarkt in der Schützenstraße finden Profis und ambitionierte Handwerker alles für ihFoto: oh ren Bedarf. mer Schützenstraße finden Profis und ambitionierte Heimwerker alles fürs Streichen, Verputzen, Tapezieren, Materialien und Werk-

zeuge. Doch nicht nur Fachkompetenz, sondern auch die richtige Beratung sind für Günter Grimm von großer Bedeutung. Der indi-

viduelle Wunsch der Kunden steht dabei für das gesamte Team im Mittelpunkt, gerne werden auch ausgefallene Ideen mit den Kunden vor Ort besprochen, um eine perfekte Lösung zu finden. Übrigens hat sich der „etwas andere Maler” auch als Ausbildungsbetrieb einen Namen gemacht. „Sie wollen sich in den eigenen vier Wänden wieder wohler fühlen und suchen einen passenden Anstrich oder eine neue Außenfassade für Ihre Immobilie? Wir machen Ihnen gerne ein Angebot und gehen gerne auf Ihre Ideen und Vorstellungen ein”, lädt Günter Grimm zu einer persönlichen red Beratung ein.

Info

Die Außenfassade ist die Visitenkarte eines Hauses

Foto: oh

Grimm GmbH – der etwas andere Maler Malerbetrieb und Shop Schützenstraße 46 68623 Lampertheim Tel.: 06206 / 910669 E-Mail: maler-grimm@t-online.de www.maler-grimm.de


Anzeige

Samstag, 14. Juli 2018

Mein schönes Zuhause

Schöne Pflastersteine auf Dauer

3 N & TÜREinium R E T S m N FE ff u. Alu nststo

seit 1992

aus Ku

Gepflasterte Außenflächen benötigen eine regelmäßige umweltfreundliche Pflege Es liegt buchstäblich in der Natur der Sache: Alles, was ungeschützt der Witterung ausgesetzt ist, benötigt eine regelmäßige Pflege. Da machen auch die Steinflächen keine Ausnahme. Hausbesitzer stellen das schmerzlich fest, wenn etwa die frisch gepflasterte Fläche auf der Terrasse oder der Einfahrt schon nach wenigen Monaten deutlich verwittert ist und unschöne Grünbeläge, Flechtenbildung oder Moosbewuchs aufweist. Mit einer regelmäßigen Steinpflege lässt sich der Verwitterung jedoch entgegenwirken. Das heimische Klima wird immer wechselhafter und immer feuchter. Ob das bereits eine Folge des Klimawandels ist, sei dahingestellt. In jedem Fall hat das deutlich sichtbare Auswirkungen auf den Schutz des Zuhauses und der gepflasterten Flächen. „Bis vor wenigen Jahren reichte eine Steinpflege alle zwölf Monate aus, damit die Flächen im Außenbereich gut und gepflegt aussahen“, erklärt Günther Droste vom Steinpflegeanbieter Steinfresh. „Durch die Klimaveränderungen wächst der Pflegebedarf, die notwendigen Intervalle werden kürzer, um stark vergrünte Flächen zu vermeiden.“ Gerade die zunehmende Feuchtigkeit setze Pflasterungen deutlich zu. Empfehlenswert sei es daher, den Pflegebedarf individuell zu ermitteln – und die

Arbeit dann am besten erfahrenen Profis zu überlassen. Denn während der Laie etwa mit einem Hochdruckreiniger auf den Flächen womöglich noch mehr Schaden anrichten kann, weiß der Fachmann, was zu tun ist. Mit ökologisch unbedenklichen Spezialprodukten nimmt er eine gründliche Steinwäsche vor, sodass die Pflaster ihre ursprüngliche Brillanz und Farbtiefe zurückerhalten. Besonders praktisch: Eigenheimbesitzer, die sich etwa für einen Steinpflegepass entscheiden, brauchen sich um nichts mehr zu kümmern. Der Steinpfleger kommt dann in regelmäßigen, zuvor vereinbarten Abständen und sorgt für gepflegte Steinflächen rund ums Haus – bevor überhaupt größere Verwitterungsspuren oder Schäden entstehen können. Unter www.steinfresh.de gibt es mehr Informationen zu dem praktischen Pflegeprogramm.

FeBa Kompetenzpartner Matthias Schuster Otto-Hahn-Straße 5 68623 Lampertheim

Tel. 0 62 06-52 769 Fax 0 62 06-56 558 fensterbau-schuster@gmx.de www.fensterbau-schuster.de

rr für Fassaden-Wärmedämm-Verbundsysteme! Chemische Keule vermeiden für Fassaden-Wärmedämm-Verbundsysteme!

rZT für Fassaden-Wärmedämm-Verbundsysteme! ZT informieren undschnell schnellHeizkosten Heizkosten sparen! Ihr Partner für Fassaden-Wärmedämm-Verbundsysteme! informieren und sparen! Das Besondere an dieser Art der regelmäßigen Steinpflege: Die Behandlung ist umweltfreundlich und der unkontrollierte Einsatz von schädlichen Substanzen zur Grimm GmbH Vermeidung von Grünbelag wird vermieden. Das wiederum leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.  (djd)

ZT informieren und schnell Heizkosten sparen! JETZT informieren und schnell Heizkosten sparen! MalerTapezierarbeiten Malerundund Tapezierarbeiten GrimmGmbH GmbH Grimm Grimm GmbH Ihr Partner

MalerTapezierarbeiten Wärmedämmverbundsysteme Malerundund Tapezierarbeiten Wärmedämmverbundsysteme Wärmedämmverbundsysteme Fassadenrenovierungen Wärmedämmverbundsysteme Fassadenrenovierungen Fassadenrenovierungen Fassadenrenovierungen Bodenbeläge Bodenbeläge Bodenbeläge Bodenbeläge Containerservice Containerservice Containerservice Innenund Außenputze Containerservice Innenundund Außenputze Grimm GmbH InnenAußenputze Maler-Fachmarkt Innenund Außenputze Maler-Fachmarkt JETZT informieren und schnell Heizkosten sp Maler-Fachmarkt und vieles mehr und vieles mehr Maler-Fachmarkt Malerbetrieb & Shop und vieles mehr Maler- u Grimm GmbH Malerbetrieb & Shop und vieles mehr Malerbetrieb & Shop Wärmed

für Fassaden-Wärmedäm

JETZT informieren und schnell Heiz

Ihr Partner für Fassaden-Wärmedämm

Ihr Partner für Fassaden-Wärmedämm-Verbu

JETZT informieren und schnell Heizko

Ihnen Ihnen

• Telefon: Telefon: 0062620606/ 91 / 91 06 69 •• Fax: 06206 - 91 06 79 06 69 Fax:06206 06206- -919106067979 •• Fax:

Wie neu verlegt wirken Steinflächen rund ums Haus nach einer fachgerechten Sanierung. Empfehlenswert ist eine regelmäßige Pflege Foto: djd/steinfresh.de durch den Fachmann.  KfW-Fördermittel:

• •• •• •

• 68623 Lampertheim • 0621 / 122 5 333 68623 Lampertheim •68623 68623 Lampertheim • Email: 0621 / Lampertheim 122maler-grimm@t-online.de 5 333

Fassade Bodenbe Contain Innen- u Maler-Fa und viel

• 0621 / 122 0621 / maler-grimm@t-online.de 122 5 3335 333 Email: • Email: maler-grimm@t-online.de Malerbetrieb & Shop Email: maler-grimm@t-online.de Schützenstraße 46 • Lampertheim

• Industriestraße 1 KfW-Fördermittel: Tel. 06206 69 Malerbetrieb & Shop • Industriestraße 1 - 9106 • Telefon: 62060669 / 91 06 69 Gerne helfen wirIhnen Ihnen• Telefon: 0 62 06 0/ 91 Gerne helfen wir

ar.28sa18

& Shop • Industriestraße 1 KfW-Fördermittel:Malerbetrieb rne helfen•wir Ihnen • Telefon: Industriestraße 1 1 0 62 06 / 91 06 69 tel: • Industriestraße el: Industriestraße 1 /06206 Fax: weiter! tel: •• Telefon: 0 62• 06 91 06- 91 6906 79 Ihnen

• 68623 • 0621 /


Samstag, 14. Juli 2018

Anzeige

Mein schönes Zuhause

4

Lust auf Gelassenheit Mit einem dunklen Blau erhalten Räume eine edle und beruhigende Atmosphäre Die Farbe Blau und der Mensch – dabei handelt es sich um eine ganz besondere Beziehung. Viele assoziieren mit dieser Farbe die Unendlichkeit des Meeres oder des Himmels, sie steht zugleich für Tiefe, Kühle und Ruhe. In der Farblehre berichtet man von der beruhigenden Wirkung, die für mehr Gelassenheit und Entspannung sorgt. Und schon in der künstlerischen Epoche der Romantik hatte Blau einen besonderen Stellenwert, etwa in Form der "blauen Blume" als Symbol für das persönliche Glück. Angesichts dieser langen Tradition ist es keine Überraschung, dass die Farbe bei der Einrichtung des Zuhauses immer "in" ist. Dabei ist Blau längst nicht gleich Blau. Aktuell im

In Verbindung mit Naturholzmöbeln und hellen Bodenbelägen entwickelt das tiefe Blau der Trendfarbe seine volle Wirkung. Foto: djd/Schöner Wohnen-Farbe

Trend liegen dunkle, satte Farbvarianten, die fast schon ins Schwarz gehen. Während ein Himmelblau an den Wänden einen Raum größer, aber auch kühler erscheinen lässt, macht dunkles Blau aus dem Zuhause einen gemütlichen und privaten Rückzugsort. Das charaktervolle Blauschwarz der Trendfarbe "Blueberry" von Schöner WohnenFarbe beispielsweise lässt jeden Raum edel sowie gleichzeitig gemütlich wirken und bringt Wärme in jedes Zimmer. Zudem lässt sich der angenehme Ton vielfältig kombinieren, etwa mit Möbeln aus Naturholz und hellen Bodenbelägen. Kontraste ziehen sich bekanntlich an und verstärken die Wirkung der Trendfarbe nochmals. Auch Einrich-

tungsexperten sind überzeugt, dass das dunkle Blau noch lange angesagt bleiben wird – gerade im aktuellen Trend, aus der Wohnung ein privates Nest zu machen. „Ich liebe das Intensive, das Kraftvolle an dieser Farbe. Sie ist mutig, ausdrucksstark und unverwechselbar“, beschreibt Judith Schüller, stellvertretende Chefredakteurin bei Schöner Wohnen, die Vorzüge der fruchtig-dunklen Blaubeer-Farbe. Besonders praktisch: Die fertig gemischte Trendfarbe lässt sich einfach und schnell verarbeiten und verändert somit den Charakter eines Raums im Handumdrehen. Unter www. schoener-wohnen-farbe.com gibt es mehr Informationen und Einrichtungsideen.(djd)

Hochwertige Hörmann Tore und Türen zu Aktionspreisen

Aktionsangebote, die Sie mit Sicherheit überzeugen

Mit Firma Stay GmbH bis zu 30% sparen

Haustür

ohne Seitenteil

ab 1598 € *

AutomatikGaragentor ab 998 € *

NEU: inkl. RC 2 Sicherheitsausstattung Änderungen und Preisirrtümer vorbehalten. * Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19 % MwSt. für die Aktionsgrößen ohne Aufmaß, Montage, Demontage und Entsorgung. Gültig bis zum 31.12.2018 bei allen teilnehmenden Händlern in Deutschland. Alle Informationen zu den Aktionsprodukten finden Sie im Internet unter www.hoermann.de

M M

Mustermann GmbH

dw.28sa18

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Hörmann Partner: Riedstraße 1, 68649 Groß-Rohrheim, Telefon 0 62 45 - 30 35 und 72 35 Telefax 0 62 45 - 88 01 Tore • Türewww.stay-baustoffe.de • Zargen • Antriebe MusterstrasseÖffnungszeiten: 88 • 123456 Musterstadt Mo-Fr 7.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr Tel.: 0123 456789-0 • www.musterseite.de Sa. 8.00 - 12.00 Uhr

GROSS-ROHRHEIM - Für Hausbesitzer haben der Sommer und der Herbst eines gemeinsam: Zeit für Renovierungen. Neben den Arbeiten im Garten beschäftigt viele Hausbesitzer das äußere Erscheinungsbild ihres Hauses und sie stellen fest, dass das alte Garagentor und die Haustür nicht mehr gefallen. Als Spezialist für die Sanierung bietet die Firma Stay Baustoffgroßhandel gemeinsam mit dem Tor- und Türenhersteller Hörmann noch bis zum 31. Dezember 2018 hochwertige Garagentore und Türen zu Aktionspreisen an. Die Gelegenheit für Bauherren und Renovierer etwas am Erscheinungsbild zu ändern. Bei der Firma Stay wird das RenoMatic 2018 Garagentor inklusive Antrieb ab 998 Euro (UVP) angeboten. Im Paket inbegriffen ist ein Designhandsender mit der besonders sicheren BiSecur-Funktechnik. Das RenoMatic 2018 ist in fünf verschiedenen Aktionsgrößen verfügbar. Passend dazu ist die Stahl-/ Alu-Haustür Thermo65 mit serienmäßiger RC 2 Sicherheitsausstattung zum Aktionspreis ab 1.598 Euro (UVP) im Programm.

Optional ist sie auch mit Seitenteilen erhältlich. Die Stay GmbH bietet für noch mehr Sicherheit im Haustürenbereich die ThermoSafe an. Die Aluminium-Haustür ist mit einer einbruchhemmenden RC 3 Sicherheitsausstattung mit fünffach Sicherheitsschloss und mit einer sehr guten Wärmedämmung mit einem U-Wert von bis zu 0,8 W/(m²∙K) ab 2.698 Euro (UVP) erhältlich. Je nach Designwünschen kann zwischen zwölf Motiven und sieben Aktionsfarben gewählt werden. Wem seine Nebentür für die Garage oder Kellereingangstür noch nicht ausreichend gegen Einbrecher abgesichert ist, kann bei der Firma Stay die Stahl-Sicherheitstür KSI 40 mit guter Wärmedämmung und RC 2 Ausstattung ab 649 Euro (UVP) erhalten. Wer seinen Keller heizt, sollte auf eine besonders gute Wärmedämmung der Tür achten. Für diesen Fall hält die Aktion die Stahl-Sicherheitstür KSI Thermo46 ab 1.148 Euro (UVP) bereit, die zusätzlich zur hohen Sicherheitsausstattung eine bis zu 30 Prozent bessere Wärmedämmung aufweist. zg


Anzeige

Samstag, 14. Juli 2018

Mein schönes Zuhause

5

Perfektes Grün Einen dichten, ganzjährig grünen und kräftigen Rasen wünschen sich die meisten Gartenbesitzer. Doch nur allzu schnell verliert das Grün in längeren Trockenperioden im Sommer seinen Charme. Mit diesen fünf Tipps bleibt der Rasen die ganze Gartensaison über gesund und grün:

Tipp 2: Vertikutieren

Tipp 1: Düngen

Tipp 3 : Mähen

Tage mit feuchter Witterung oder angekündigtem Regen sind am besten geeignet, um die Gräser mit Sand, Humus, Nährstoffen und natürlichen Bodenorganismen zu versorgen. Dann können die Stoffe mit dem Regenwasser besonders gut in den Boden einsickern. Mit einem 4-in-1-Produkt wie "RasenFit" von Floragard ist nur ein Arbeitsgang nötig, um den Rasen mit allem Nötigen zu versorgen. Zusätzliche Nährstoffe können dem Rasen mithilfe vom Rasen-HumusDünger verabreicht werden. Erhältlich ist die Rasenpflege in Gartencentern, Baumärkten oder im Onlineshop unter www.floragard.de.

Für jede Rasenart gelten andere Schnittregeln. So darf ein Zierrasen auf etwa zweieinhalb bis vier Zentimeter gekürzt werden, Spiel-, Blumen- und Kräuterwiesen bleiben dagegen ein wenig höher stehen. Als Faustregel gilt: Rund ein Drittel der Rasenhöhe sollte abgemäht werden. Wichtig ist dabei, die Messer des Rasenmähers regelmäßig zu schärfen, um optimale Schnittergebnisse zu erzielen.

Grundsätzlich gilt: Der Rasenfilz sollte während der Wachstumsphase entfernt werden, weil die Gräser die Verletzungen dann deutlich besser verkraften und sich schneller wieder erholen können.

Tipp 4: Wässern Das Wässern in Trockenperioden ist eine wichtige Voraussetzung für einen schönen Rasen. In sehr heißen Sommermonaten kann es erforderlich sein, dies alle zwei Tage zu tun. Dabei sollte die Feuchtigkeit gut in den Boden eindringen. Ein einfacher Trick zeigt, wann die Fläche genügend Wasser abbekommen hat: Dazu wird während des Sprengens eine Tasse auf den Rasen gestellt. Ist die Tasse voll, kann man mit dem Wässern aufhören.

Tipp 5: Moos entfernen

Als Faustregel gilt: Rund ein Drittel der Rasenhöhe sollte jeweils abgemäht werden.  Foto: djd/Floragard Vertriebs GmbH

Die Ursache für eine Vermoosung ist häufig Staunässe, ein stark verdichteter Boden oder zu viel Schatten. Ein gründliches Belüften des Rasens mit einem Aerifizierer und die Zugabe von Quarzsand wie "Rasensand" von Floragard helfen gegen den unerwünschten Bewuchs im Rasen. Man rechnet zwei Kilogramm Sand pro Quadratmeter, der am besten gleichmäßig mit dem Streuwagen ausgebracht wird. (djd)

• Beratung, Planung, Ausführung • Pflasterarbeiten jeder Art • Natursteinabeiten • Trockenmauern, Mauerarbeiten • Baumfällung, und -beschneidung • Rückschnitte aller Art, • Häckselarbeiten • Rasenpflege und Neuanlage • Böschungssicherung • Teiche, Zaunanlagen

• Abbrucharbeiten • Kanalarbeiten • Revisionsschächte • Mauertrockenlegung • Aushubarbeiten • Dachrinnenreinigung • Entrümplungsarbeiten • Hausmeistertätigkeiten • Containerservice

Hagenstraße 51 · 68623 Lampertheim Tel. 0 62 06 / 59 931 · Fax 0 62 06 / 15 87 96 · Mobil 01 71 - 458 75 38 E-Mail: fdajaku@aol.com · www.dajaku.de

ar.09sa18

Fünf Tipps für einen ganzjährig grünen und gesunden Rasen

seit über 18 Jahren

Hausservice und Kleinreparaturen aller Art – RUND UMS HAUS UND IM HAUS Wir haben noch Kapazitäten frei!

Unser Angebot:

Betreuung Ihres Anwesens oder Objektes sach- und fachgerecht zu günstigen Preisen. Rufen Sie uns an, wir machen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Olaf Rösele Im Helfrichsgärtel 38 • 68647 Biblis • Tel. 0178/6542912 • dicky70@gmx.de

Bad-Quintett

www.bad-quintett.de

Ihr Bad aus einer Hand Kommen Sie in unsere Ausstellung und nutzen Sie unsere individuelle Beratung, Planung und Ausführung aller Sanitär-, Fliesen-, Maler-, Elektro- und Schreinerarbeiten sowie Lackspanndecken.

Spanndecken und Profi-LED-Beleuchtung

velasun.de

Das Bad-Quintett bei: Firma Johannes Weidenauer Wormser Straße 42 I 68623 Lampertheim I Tel. (06206) 28 80


Samstag, 14. Juli 2018

6

Anzeige

Mein schönes Zuhause

Farbe bekennen Moderne Designheizkörper werden zum Stilelement in der Innenarchitektur leben & wohnen im garten – wir planen und bauen

Moderne Designheizkörper bieten heute weit mehr als nur einen hohen Wärmekomfort: Sie setzen optische Akzente im Raum und sind zu einem wichtigen architektonischen Gestaltungselement geworden, ohne dass ihre funktionalen Anforderungen darunter gelitten hätten.

Optische Akzente setzen

paradiese naturpools & schwimmteiche Gekonnt gestaltete Naturpools oder Schwimmteiche fügen sich nahtlos auch in kleine Gärten. Lebensqualität durch ökologisch aufbereitetes, hautfreundliches Wasser. Das Klima Ihres Gartens verbessert sich und Ihr Anwesen gewinnt an Wert. Und wenn Sie Ihre paradiesische Zeit bis zum Winter verlängern wollen, lässt sich eine Heizung intergrieren. Spannende Ideen erwarten Sie – durch das Können von Experten ensteht Ihre ganz private Insel. Mit einem Hauch von Renommée und der Kunst zu Leben.

Die klassischen Heizkörper waren in früheren Zeiten oft gusseisern oder klobig und führten ein Schattendasein im Raum. Im Vordergrund stand vor allem ihre Funktion, in der kalten Jahreszeit angenehme Wärme zu spenden. Inzwischen gibt es Heizkörper in einer großen Produktbreite und Auswahl an Farben sowie Oberflächen. Ob Trendfarben im matten Finish oder metallische Oberflächen im klassischen Look: Der Wärmespender soll auch ästhetische Akzente setzen und dem Raum als Blickfang eine frische, dynamische Optik verleihen. Deshalb will die Auswahl der Heizkörper heute ebenso gut durchdacht sein wie die Entscheidung für Fliesen, Gardinen oder Möbel. Farbige Oberflächen kommen besonders gut bei raumhohen Modellen wie etwa dem Klassiker "Charleston" von Zehnder zur Geltung. Als farbiges Stilelement im minimalistischweißen Raum oder als farbenfrohe Ergänzung im Kinderzimmer gibt es den Heizkörper in nahezu jeder möglichen Form und in einer fast unbegrenzten Farbauswahl. Auch im Badezimmer ergeben sich mit einem farbigen Wärmespender in Kombination mit der beliebten Keramikfarbe Weiß ganz neue attraktive Gestaltungsmög-

Blau auf Weiß: Ein raumhoher Designheizkörper wird zum farbenfrohen Wärmespender im Kinderzimmer und setzt damit optische Foto: djd/Zehnder Group Deutschland Akzente. lichkeiten. Unter www.zehndersystems.de gibt es viele Tipps, wie sich der passende Heizkörper für jedes Raumkonzept finden lässt.

Oberflächen individuell gestalten Viele Hersteller stellen verwandte Farbtöne in einer Übersicht dar, um die Farbauswahl für den Designheizkörper zu erleichtern. Die Farbpalette "Tonic" etwa reicht von Zitronengelb über Frühlingsgrün bis Rubinrot, während die Farbwelt "Natural" dezente Cremeund Brauntöne für stimmungsvolle Gemütlichkeit in Wohnraum und Bad vereint. Mit Sachlichkeit und Zurückhaltung punktet die Farblinie "Architectural", die puristische Weiß-, Grau- und Schwarznuancen zusammenfasst. Eben-

© hhdesign.de

Auch die Funktion überzeugt

Lorscher Str. 22, Bürstadt T: 06206 98230 gaerten-von-gaertner.de

Zeitgemäße Designheizkörper überzeugen nicht nur durch ihre Optik, sondern vor allem auch durch ihre Funktion. Mit einem hohen Anteil an Strahlungswärme sorgen sie für ein besonders natürliches und behagliches Wärmeempfinden. Zugleich wird das Aufwirbeln von Schmutzpartikeln reduziert, was den Wohlfühlfaktor in den eigenen vier Wänden zusätzlich erhöht. Zudem sind moder-

ne Heizkörper meist mit einem praktischen Montagesystem ausgestattet, wodurch sie sich ohne bauliche Veränderungen und mit vergleichsweise geringem Arbeitsaufwand montieren lassen. Auch die Anschlusstechnik ist diskret und formschön verdeckt. Unter www.zehnder-systems.de gibt es dazu mehr Informationen. (djd)

Mehr Informationen erhalten Sie bei Ihrem Fachhändler vor Ort.

so wichtig wie die Farbgebung ist aber auch die Oberflächengestaltung. Metallveredelte Oberflächen in Chrom, Edelstahl oder Aluminium erfreuen sich bei Heizkörpern immer größerer Beliebtheit ebenso wie eine transparente Lackierung, die freie Sicht auf die Konstruktion gewährt. Unterschiedliche Oberflächenstrukturen und sichtbare Schweißnähte lassen den Heizkörper zum Designobjekt im Wohnraum oder Büro werden. (djd)

Impressum TIP Verlag GmbH Schützenstr. 50 · 68623 Lampertheim Tel.: 0 62 06 - 94 50-0, Fax: 94 50-10 www.tip-verlag.de · info@tip-verlag.de Geschäftszeiten: Mo. + Do. von 8.30 bis 17 Uhr Di., Mi., Fr. von 8.30 bis 12.30 Uhr Anzeigenberatung (gewerblich): Hildegard Schwara, Tel.: 06206 - 94 50 26, E-Mail: schwara@tip-verlag.de Petra Beck / Stephanie Zimmermann Tel.: 06206 - 94 50 19, E-Mail: anzeigenberatung@tip-verlag.de Heiko Steigner, Tel.: 06206 - 94 50 18, E-Mail: steigner@tip-verlag.de ViSdP für den Anzeigen- und Redaktionsteil: Frank Meinel Druck: Reiff Zeitungsdruck GmbH, Offenburg Auflage: 27.000 Exemplare


Samstag, 14. Juli 2018

Mein schönes Zuhause

Glück für die Wand Tapeten im angesagten Skandinavien-Look werten das Interieur auf

7

KOCH Bäder & Heizung

KARL HEINZ

Anzeige

Inhaber: Ralf Jährling

Zeppelinstr. 3 · Industriegebiet Ost · 68642 Bürstadt · Tel. 06206-710352

www.koch-jaehrling.de - email: info@koch-jaehrling.de

Zimmerei Wagner Inhaber Thorsten Wagner - Seit 2008 Unsere Leistungen: ♦

Zimmerer Arbeiten:

Dachstühle nach Maß, Gauben, Pergolen, Carport, Terrassen, individuelle Niedrigenergie-Häuser komplett aus Holz, Holzdecken, Holzböden, Fassaden, Gerüstbau u.v.m.

Dachdecker Arbeiten:

Neu-Eindeckungen, Umdeckung, Dachisolationen, Dachfenster, Foliendächer, Bitumendächer u.v.m.

Klempner Arbeiten:

Montage von Dachrinnen in Kupfer und Zink.

Vintage ist in: Diese Trendtapete bringt eine skandinavische HolzFoto: djd/Marburger Tapetenfabrik optik ins Zuhause.  Der aktuelle Einrichtungskompass zeigt ganz eindeutig Richtung Norden: Klare Farben, natürliche Muster, leichtfüßige Möbel und behagliche Textilien tragen die in Dänemark „Hygge“ genannte Gemütlichkeit in das eigene Zuhause — von der Küste bis an die Alpen. Entscheidenden Anteil am nordischen Wohngefühl hat nicht zuletzt der Wandschmuck: Mit skandinavischer Mustervielfalt von der Rolle setzen angesagte Trendtapeten verschiedene Interieurs im Handumdrehen ins behagliche Nordlicht.

Einfach verschönern und schnell wieder umdekorieren Eine natürliche Optik, die an Holz erinnert, florale Motive oder nordisch-klare Kante in Form geometrischer, reduzierter Designs: Der nordische Wohnstil besteht aus verschiedensten, reizvollen Richtungen, die sich wiederum im Interieur kreativ kombinieren lassen. Allein die Marburger Tapetenfabrik bietet eine Fülle aufeinander abgestimmter Muster-, Uni- und Farbvarianten rund um den skandinavischen Einrichtungstrend an. Als Vliestapeten sind alle besonders leicht zu verarbeiten: Sie lassen sich trocken an der eingekleisterten Wand fixieren und kaschieren dabei sogar kleine Unebenheiten. Und wenn die Bewohner spä-

ter einmal umdekorieren möchten, lassen sich die Tapeten praktischerweise als ganze Bahn wieder von der Wand lösen.

Zimmerei Wagner ♦ Nibelungenstraße 162 a ♦ 68642 Bürstadt Telefon: 06206 - 961 64 03 ♦ Fax: 06206 - 961 64 02 Mobil: 0174 - 9961940 ♦ E-Mail: zimmerei-wagner-buerstadt@t-online.de

dw06sa18

Bei Interesse stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir sind von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und Samstag von 8 bis 14 Uhr für Sie da.

• BODENBELÄGE • TAPEZIERARBEITEN •

Grafische Klarheit oder Vintage-Look Angesichts der Vielzahl an Trendtapeten dürfte wohl jeder seinen persönlichen Favoriten finden. „Alizé“ zum Beispiel verbindet grafische Klarheit mit Leichtigkeit. Fast wie ein zarter Fadenvorhang, auf den filigrane Drahtkugeln gezogen wurden, hält sich das Dessin farblich bewusst zurück. Die Vliestapete „Attitude“ wiederum lässt eine skandinavische Holzoptik im Vintage-Look entstehen. Das verbreitet den Charme einer von Zeit und Wetter verwitterten Oberfläche mit einzelnen Lackresten. Das Design „Casual“ flicht lässige Natürlichkeit ein. Seine aneinander gereihten Quadrate haben die optische Wirkung eines Textiloder Korbgeflechtes. Bewusst in gedeckten Farben gehalten, setzt das Dessin über diese optische Struktur Akzente und liefert damit einen vielfältig einsetzbaren Hintergrund für nordische Möbel und Accessoires. „Estelle“ verbindet zierliche Ornamente zu einem feinen Muster. Die Linien des Dessins sind außerdem mit Glimmerpigmenten gedruckt, so dass sie Glanzeffekte setzen. (djd)

PARKETT • LAMINAT • PVC TEPPICHBODEN • DESIGNBELÄGE

RAUMAUSSTATTUNG

Frankensteinstr. 23 68642 Bürstadt Tel.: 06245-299372 Mobil: 0151-17348385 seibert.frank@web.de

• TERMIN NACH VEREINBARUNG •


Samstag, 14. Juli 2018

Anzeige

Mein schönes Zuhause

8

Natur als Einrichtungstrend Fliesen aus heimischen Mineralien stehen für gesundes und ökologisches Wohnen

Bodenbeläge beeinflussen Raumluftqualität Im Wohnalltag zeigen sich keramische Fliesen ebenfalls von ihrer ökologischen Seite. Das Material ist "inert", das heißt, es gibt keinerlei Schadstoffe oder sonstige Emissionen ab, reagiert nicht mit anderen Stoffen und ist raumluftneutral. So kann die Fliese für sich beanspruchen, nicht nur zu den langlebigsten, sondern ebenfalls

Schöne Kombination: Naturholzmöbel und moderne Feinsteinzeug-Bodenfliesen in zeitlos-schöner Natursteinoptik. Foto: djd/Deutsche-Fliese.de/Villeroy & Boch Fliesen zu den gesündesten Bodenbelägen zu zählen. Denn eine Fliese sieht auch nach vielen Jahren so gut und schön aus wie im ersten Jahr. Überdies ist das Wohnen mit Fliesen außerordentlich "bequem": Das Material benötigt keine zusätzlichen Schutz- bzw. Pflegemaßnahmen durch Öle, Wachse, Versiegelungen oder andere Beschichtungen. Die gebrannte Oberfläche ist so pflegeleicht, dass sie sich in aller Regel ohne aggressive Haushaltschemie mit Wasser reinigen lässt.

Ihr neues Bad aus einer Hand • 300 m² große Ausstellung • Komplett Bad- und Wohnraumsanierung • Verlegung von Wand- und Bodenfliesen aller Art • Sanitärarbeiten • staubfreies Arbeiten • professionelle Beratung

Das Fliesendesign bietet natürliche Optiken für jeden Einrichtungsstil Fliesen eignen sich aufgrund der vielfältigen Designs, die deutsche Hersteller heute anbieten, ausgezeichnet für zeitlos-schöne Wohnkonzepte. Einrichtungsideen und Tipps zum Einsatz von Fliesen im gesamten Wohnbereich gibt die Website www.deutsche-fliese.de. Fliesen in Holzoptik beispielsweise vereinen die Ästhetik von natürlichem Holz mit der Robustheit

und der Pflegeleichtigkeit von keramischen Belägen. Insbesondere in Kombination mit Fußbodenheizungen ist die Fliese als effizienter Wärmeleiter immer eine gute Wahl. Zudem sind moderne Holzdekore durch dreidimensionale Maserungen absolut "authentisch". Beliebte Fliesenoptiken bei Fans natürlicher Wohnstile sind auch Fliesen im Cotto- oder Naturstein-Look, die sich im Alltag so komfortabel nutzen lassen wie alle anderen modernen Bodenfliesen aus Feinsteinzeug.(djd)

Besuchen Sie uns in unserer neuen Ausstellung, wir beraten Sie gerne. Mo.-Fr. von 8 - 18 Uhr Sa. von 9 - 13 Uhr, Mi. Nachmittag geschlossen.

Fliesen Schmidt GmbH Lampertheim · Spargelweg 6 · Tel. (0 62 06) 5 29 82/3 www.trendfliese.de · info@trendfliese.de

dw19mi17

Natürliche und wohngesunde Einrichtungsmaterialien liegen im Trend: Geölte oder gewachste Holzmöbel oder Wohntextilien aus Naturfasern schaffen eine angenehme Atmosphäre. Mineralfarben auf Kalk- oder Silikatbasis sowie Lehmputze und Farben erleben eine Renaissance, weil sie natürlich schön sowie von Natur aus schadstoffarm und lösemittelfrei sind und die Wände nicht versiegeln. Unter den Bodenbelägen passen keramische Fliesen sehr gut zu natürlich-gesunden Wohnkonzepten. Deutsche Markenhersteller fertigen Fliesen aus heimischen Tonvorkommen und weiteren natürlichen mineralischen Zuschlagstoffen wie Quarz, Kaolin oder Feldspat, die produktionsnah gewonnen werden. Da in den heimischen Werken ökologische Verantwortung ernst genommen wird, entstehen Wand- und Bodenfliesen "made in Germany" unter strengsten Umweltschutzvorkehrungen.

Tip28sa18  

TIP Südhessen - die Gratiszeitung für das Ried

Tip28sa18  

TIP Südhessen - die Gratiszeitung für das Ried