Page 1

SĂœDHESSEN DIE GRATISZEITUNG FĂœR DAS RIED

Mittwoch, 17. April 2019 ¡ KW 16 ¡ Auflage 26.390 ¡ 43. Jahrgang

SchĂźtzenstraĂ&#x;e 50 • 68623 Lampertheim • Tel. 06206 - 94500 • Fax 06206 - 945010 • www.tip-verlag.de • info@tip-verlag.de

Frßhjahrsmarkt – Stadt im Sonnenschein mit vielen Besuchern

‌ bis zu

20 % FĂśrderung von einbruchhemmenden Haus- & WohnungsabschlusstĂźren

79 Aussteller boten alles zum GenieĂ&#x;en und Kaufen Stadt BĂźrstadt, beteiligt war. Am Sonntagnachmittag flanierten die FrĂźhjahrsmarktbesucher dicht an dicht durch die NibelungenstraĂ&#x;e, auf dem Marktplatz war fast kein Durchkommen und die BĂźhne

@

unter dem Markthallendach war bei den VorfĂźhrungen der Vereine weiträumig umlagert. Ebenso herrschte in der MarktstraĂ&#x;e reges Treiben, aber auch Verweilen war angesagt. Gab es hier doch die le-

ckeren Spargelburger von EDEKA Krebs und kostenloses Eierfärben fßr Kinder sowie ein eindrucksvolles Spalier der neuen Fahrzeugmodelle der Autohäuser Schläfer Fortsetzung auf Seite 2

www.peglow-fenster.de

Beilagenhinweis Unserer heutigen Ausgabe liegen (in Voll- oder Teilbeilage) Prospekte folgender Firmen bei:

Bildergalerie auf www.tip-verlag.de

Metzgerei und Partyservice Christian

Biblis

Angebote 11 % - 18% billiger 18.04. - 20.04.19

Jungbullen Rinderroulade Dauertiefpreis 1 kg 13,90

Rumpsteaks zart + mager 18% 1 kg 18,90 gefĂźllte Schweinelende Dauertiefpreis 1 kg 13,90 Prager Schinken roh z. Backen Dauertiefpreis 1 kg 9,90 Rinderfilet 12% 1 kg 39,90 eingelegte Bauchscheiben 13% 1 kg 6,90

Donnerstag ab 10 Uhr: gegrillte Haxen & Kartoffelsalat

Grillbratwurst ThĂźringer Art 11% 1 kg 8,90 Schälrippchen zm Grillen Dauertiefpreis 1 kg 4,99 eingelegte RĂźckensteaks 11% 1 kg 8,90 13% 1 kg 6,90 Fleischwurst rot + weiĂ&#x;

Urlaub vom 23.04. bis 27.04.19

Wir bitten um freundliche Beachtung

BĂźrstädter Str. 11 ¡ ☎ 06245-7707 ¡ Fax -200858

        Â Â?Â? Â? Â? 

� �  �  ­€‚ƒ„…†‚‡€ˆ

 ‰ Â? Š Volle StraĂ&#x;en: Viele Besucher aus nah und fern kamen am verkaufsoffenen Sonntag nach BĂźrstadt.  Foto: Hannelore Nowacki

Deutliches Zeichen fĂźr Klima- und Umweltschutz gesetzt SchĂźler des Litauischen Gymnasiums fanden im Zeichen von „Friday for Futureâ€? klare Worte fĂźr die Themen der Zukunft / Absage an Schulschwänzerei HĂœTTENFELD – Die „Friday for Futureâ€?-Demonstrationen sind derzeit in aller Munde, in vielen Städten gehen freitags während der Schulzeit SchĂźlerinnen und SchĂźler auf die StraĂ&#x;e, um sich fĂźr Klima- und Umweltschutz einzusetzen. Auch im Litauischen Gymnasium in HĂźttenfeld beschäftigen sich die SchĂźler mit diesen zukunftsweisenden Themen, wobei der Schwerpunkt auf der Frage liegt: Was bedeutet dies fĂźr jeden Einzelnen? Vor diesem Hintergrund fand am Freitag eine besondere Infor-

Wilhelm-Herz-Ring 7 68623 Lampertheim Tel. 06206 - 45 80 Fax 06206 - 26 64

 cf.24mi16

BĂœRSTADT – Endlich Sonne! Die Ăœberraschung war dem Wetter gelungen – zum verkaufsoffenen Sonntag zeigte sich der FrĂźhling von seiner freundlichen Seite und lockte die Menschen aus BĂźrstadt und Umgebung massenhaft in die Innenstadt. Gute Stimmung auf den StraĂ&#x;en und in den Geschäften – der 24. FrĂźhjahrmarkt mit der Vielfalt und Vielzahl der Angebote der 79 Aussteller, Händler und neuen Automodellen machte den FrĂźhlingsspaziergang zum Erlebnis und Treffpunkt. Damit hat das Organisationsteam einen Rekord in der langen Geschichte des FrĂźhjahrsmarktes geschafft. Enrico Grein, Vorsitzender der Gewerbevereinigung BĂźrstadt (WuGV), begrĂźĂ&#x;te die Zuschauer mit einer kurzen ErĂśffnungsrede, mit Dank an die Vereine fĂźr ihre Beiträge zum Unterhaltungsprogramm und an den städtischen Bauhof fĂźr die UnterstĂźtzung. „Herzlichen GlĂźckwunsch“ rief BĂźrgermeisterin Barbara Schader dem leistungsstarken Organisationsteam zu, an dem auch Tim Lux, WirtschaftsfĂśrderer der

mationsveranstaltung auf dem Schulhof des Gymnasiums statt – abgesprochen sowohl mit der Schulleitung als auch mit der Schßlervertretung, um zu unterstreichen, dass er hierbei keineswegs um Schulschwänzerei, sondern vielmehr um den Inhalt geht. Daher wurde die Aktion auch nach dem Unterricht geplant, ebenso wie die Plakate – ßbrigens umweltbewusst aus Schmierzetteln und Rßckseiten von BlÜcken hergestellt – kreiert und gebastelt. Im Vordergrund stand die Auseinandersetzung der Jugendlichen mit

den Fragen ihrer Zukunft: Was bin ich selbst bereit zu ändern, was kann ich anders machen und wo sehe ich die MĂśglichkeit, etwas fĂźr den Planeten Erde zu ändern. Die Idee fĂźr die Aktion entstand während des gemeinsamen Besuches von SchĂźlern des Litauischen Gymnasiums mit ihrer Lehrerin Sandra Haffa bei der GroĂ&#x;demo in Mannheim, die im Rahmen ihres Unterrichtes stattfand, inklusive ausfĂźhrlicher Vor- und Nachbereitungen. „Jeder von uns sollte Ăźberlegen, was er an jedem Tag fĂźr den Kli-

Julia HÜrl (l.) vom Organisationsteam „Friday for Future� stand fßr Fragen und Diskussionen gerne zur Verfßgung.  Foto: Benjamin Kloos

maschutz tun kann. Es geht nicht darum, das Konsumverhalten jedes Einzelnen mit Zwang zu verändern, sondern darum, was Ihr tun kÜnnt�, riefen die Mitglieder des „Friday for Future�-Organisationsteam des Litauischen Gymnasiums zu Beginn der Aktion ihren Mitschßlern zu. „Auch an unserer Schule kann noch viel fßr den Klimaschutz getan werden, daher demonstrieren wir heute, wie viel Plastik hier alleine von uns Schßlern produziert wird.� Dieser Plastikmßll wurde gut sichtbar auf der Eingangstreppe zum Litauischen Gymnasium platziert. Schßler der Jahrgangsstufen neun bis 12 hatten zudem Infostände vorbereitet. Hierbei ging es unter anderem um die richtige Mßlltrennung, die Mßllvermeidung und Upcycling, aber auch die Umweltverschmutzung war ein wichtiger Themenbereich. Das Friday for Future-Team des Litauischen Gymnasium stand zudem fßr Fragen zur Verfßgung – ein Angebot, welches eifrig genutzt wurde. Im Rahmen der Informationsveranstaltung sprach der TIP mit Julia HÜrl aus dem Organisationsteam. „Wir sind mßndige junge Menschen und haben eine Meinung. Mit dieser Veranstaltung, die bewusst keine Demonstration, sondern eine Informationsveranstaltung ist, wollen wir verdeutlichen, um was es bei Friday for Future geht. Diese Aktion liegt uns sehr am Herzen, gerade an unserer Fortsetzung auf Seite 2

Fahrzeughaus Werner Wormser StraĂ&#x;e 58 ¡ 68647 Nordheim Telefon (0 62 45) 82 90 E-Mail: ah-werner@t-online.de

FrĂźhjahrs-Check / Reifenwechsel

JETZT SOMMERREIFEN BESTELLEN !!! – REIFENEINLAGERUNG –

Service fĂźr alle Marken – KFZ-Service ganz in Ihrer Nähe Unfallinstandsetzung – Lackiererei – Glasschäden – TĂœV / AU – Ă–lwechsel

sowie Spargel weiĂ&#x; u. grĂźn

Schmidt GemĂźsebau - Rollrasen Lampertheim, In den BĂśllenruthen 12 Tel. 06206/911009

ENTEGA BRINGT ENERGIE INS LEBEN. Ob Kulturvereine, Sportvereine oder Soziales. Wir unterstĂźtzen unsere lebenswerte Region bei unzähligen Festen und Veranstaltungen. EINFACH KLIMAFREUNDLICH FĂœR ALLE.


2 Kurz notiert Filminsel Biblis BIBLIS – Die Filminsel Biblis zeigt am Donnerstag, 18. April, um 20 Uhr den Film „Bohemian Rhapsody”. Am Freitag, 19. April, Samstag, 20. April, und Sonntag, 21. April, läuft jeweils um 20 Uhr der Film „Captain Marvel” in 3D. Am Samstag, 20. März, zeigt die Filminsel zudem um 17 Uhr den Kinderfilm „Feuerwehrmann Sam – Plötzlich Filmheld”. Demnächst zeigt die Filminsel unter anderem „Weil Du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour” und viele mehr. Weitere Infos gibt’s unter www.filminsel-biblis.de zg

„Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“ LAMPERTHEIM – Am Dienstag, 30. April, um 15 Uhr referiert Rechtsanwalt und Notar Michael Bohrmann aus Lampertheim in der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule” in der Römerstraße 39 zu dem Thema „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“. Michael Bohrmann wird aufzeigen, wie wichtig es ist, auch rechtlich für das Alter vorzusorgen. Der Caféteriabetrieb beginnt wie gewohnt um 14.30 Uhr mit Kaffeeund Kuchenbewirtung und endet um 16.30 Uhr. zg

Vollsperrung des Heideweg LAMPERTHEIM ­Aufgrund von Tiefbauarbeiten ist es erforderlich, den Heideweg auf Höhe Hausnummer 9 in der Zeit vom 15. bis voraussichtlich 26. April tagsüber für den gesamten Durchgangsverkehr zu sperren. Der obere Teil des Heidewegs auf Höhe Nr. 9 (Neubau) ist von der Amselstraße bis zur Vollsperrung befahrbar. Die Einbahnstraßenregelung wird für die Zeit der Baumaßnahme aufgehoben. Um gegenseitige Rücksichtnahme der Verkehrsteilnehmer und Beachtung der Beschilderung wird gebeten. Die Zeiträume werden allgemein unter Vorbehalt genannt, da sich diese aufgrund Witterungsverhältnisse oder besondere Vorkommnisse ändern können. Die Kranarbeiten werden durch die Firma Nitzsche Montagetechnik ausgeführt. Bei Rückfragen zum technischen und zeitlichen Ablauf der Baumaßnahme wenden Sie sich bitte direkt an die ausführende Firma. zg

Waffelcafé in der „Alten Schule” LAMPERTHEIM – Am Donnerstag, 18. April, um 14 Uhr begrüßt das Team der Seniorenbegegnungsstätte Sie mit selbstgebackenen, frischen Waffeln in der „Alten Schule“, Römerstraße 39. Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich dazu eingeladen, gemeinsam den Nachmittag zu verbringen. Auch neue Besucher sind herzlich willkommen. Bei Fragen und für Informationen zur „Alten Schule“ wenden sie sich bitte telefonisch unter der Nummer 06206/935473 an Frau Rapp.  zg

Jubelkonfirmation der evangelischen Kirche Nordheim NORDHEIM - Am Pfingstmontag, 10. Juni, um 9.45 Uhr lädt die Evangelische Kirchengemeinde Nordheim in die Simultankirche Nordheim zur Jubelkonfirmation. Eingeladen sind die Konfirmationsjahrgänge, die in diesem Jahr ihre „Goldene“, „Diamantene“ und „Eiserne“ Konfirmation feiern möchten. Auch diejenigen, die nicht in Nordheim konfirmiert wurden, aber ihre Jubelkonfirmation feiern wollen, sind eingeladen. Anmeldungen im Pfarrbüro, Telefon 06245/7039, für die Goldene Konfirmation bei Gisela Müller.  zg

LOKALES

Frühjahrsmarkt – Stadt im Sonnenschein … Fortsetzung von Seite 1 mit Hyundai und DS Automobile mit KIA. Beim Hörgeräteakustiker Wiedhöft & Horn traf man sich zum informativen Gespräch am Stehtisch in der Sonne. Noch am Samstag zur offiziellen Eröffnung auf dem Marktplatz mit gekonntem Fassanstich durch Orgateammitglied Janusch Korgel und Freibiersause war die Zuschauerrunde auf dem Marktplatz schön warm angezogen. Während die SPDBundestagsabgeordnete Christine Lambrecht im leichten Mantel die Schultern hochzog, zeigte CDU-Fraktionsvorsitzender Jürgen Eberle mutig nur mit leichtem Hemd bekleidet dem arktischen Nordostwind die kalte Schulter. Dennoch waren erstaunlich viele Besucher unterwegs, die in den geöffneten Geschäften und am Wegesrand attraktive Angebote fanden und auch das Gespräch mit den Ausstellern mit Wind im Rücken suchten wie am Stand von Trösch Edelstahl und Sicherheitstechnik. Nun war auch Zeit für schicke Sonnenbrillen mit Rabatt, die beim Optikfachgeschäft Brillenschlange und bei Asal im Zelt auf dem Marktplatz gefragt waren. „Hut ab, bei den Leuten, die am Samstag bei dem kalten Wetter unterwegs waren“, meinte Andrea Asal-Brauner. Das Glücksrad drehte sich zur Freude der zahlreichen Gewinner beim Reisebüro Friedle und beim VRN-Zelt, wo das VRNnextbike-Angebot präsentiert wurde und Infos zu erhalten waren. Bei Friedle wurde zudem das dicke Sparschwein für einen guten Zweck gefüttert. In den Otto-Shop Embach kam, wer ein hübsches Geschenk zu Ostern zu suchte, Schuhe, Handtaschen oder andere schöne und praktische Dinge. Vor der Parfümerie Offeringa lockte eine Tombola zugunsten der Hospiz-Initiative, im Düfteparadies gab es Frühjahrsrabatte. Zum Tag der offenen Tür in der Salzgrotte am Marktplatz stand die ruhige Entspannung auf dem

Geschafft! Janusch Korgel beherrschte den Holzhammer perfekt. Das freute auch Tim Lux (rechts) und Michael Hillgärtner von der Privatbrauerei aus Darmstadt. Viele Becher Freibier zapften sie.  Foto: Hannelore Nowacki

Programm. Die jüngsten Besucher drängten zum Kinderkarussell, Bungeetrampolin und weiteren Spielattraktionen.

Mode, Autos und Vereine Ansturm bei Vetter Moden und Kids & casuals auf die farbenfrohe Frühjahrsmode und bei Freizeit und Campingland auf Informationen zu den einladenden Wohnmobilen zum Mieten für die Traumreise überall hin. Und zwischendrin ein Abstecher zur Ausstellung des Künstlervereins und des Foto-Clubs in die ehemaligen Woolworth-Räume, das genehmigten sich viele Frühjahrsmarktbesucher. Ein farbenfrohes Erlebnis und Wiedersehen auf Fotos von Veranstaltungen. Jana Haft hatte am frühen Sonntagnachmittag eine gut gefüllte Strichliste mit etwa 250 Besuchern, am Samstag zählte sie 125. Am Stand des Interkulturellen Büros und Ausländerbeirats gab es süße Köstlichkeiten gratis. Heiß begehrt waren auch die süßen Verführer aus dem neuen Thermomix, mit denen Anne Marie Wagner die Vorbeigehenden zum begeisterten Bleiben animierte. Für süße Träume in der besonderen Waffel mit verschiede-

nen Füllungen standen die Interessenten bei Bubbles Waffles auf dem Marktplatz gerne auch mal Schlange. Die Welt der Automobile zog die Frühjahrsmarktbesucher in ihren Bann – das Steuer in die Hand nehmen, die Kofferraumgröße begutachten und im vertiefenden Gespräch eine Probefahrt zu vereinbaren gehörte dazu: Am Historischen Rathaus beim Autohaus Braun mit den Flotten von Honda und Suzuki, im weiteren Verlauf der Nibelungenstraße AutoKohl mit Opel, das Autohaus Edgar Schmitt mit Mitsubishi und auf dem Markplatz die Autohäuser Korb mit Ford und Jakob & Morweiser mit Seat. Auf dem Weg dorthin standen in langer Reihe die neuesten KIA-Modelle Spalier. Am Stand des Autohauses Schläfer aus Bürstadt gab es praktische blaue Tüten und Eimer mit Informationsmaterial, in denen sich die „Nasch-misch“-Kräutertöpfchen bequem tragen ließen, die Enrico Grein und Ulrich Schädlich vom WuGV-Vorstand auf dem Marktplatz verteilten. Mitreißende Melodien spielte zum Abschluss am Sonntag der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehren Bürstadt/HofHannelore Nowacki heim. 

Deutliches Zeichen … Fortsetzung von Seite 1 Schule haben hier noch Handlungsbedarf, wie auch die Plastikmüllsammelaktion gezeigt hat”, erklärte diese. „Dabei handelte es sich um Plastikmüll, den wir wirklich selbst verwenden, und der in den Klassenräumen gesammelt wurde. Dies war hauptsächlich Verpackungsmüll. Wir wollen heute darüber sprechen, wie wir diesen vermeiden können, beispielsweise durch die Verwendung von Brotdosen oder eigenen Taschen beim Einkaufen. Gerade bei Sachen, die man nicht recyclen kann, sollte man sich die Frage stellen, welche Alternativen es gibt. So kann man vielleicht das gebrauchte Laptop äl-

terer Geschwister verwenden oder statt einem neuen Handy ein gebrauchtes Handy erwerben”, stellte Julia Hörl klar. „Es ist wichtig, dass man da ist. Denn es macht einen Unterschied, je mehr Demos es gibt, um so auffälliger wird es. Wir hoffen, dass sich in der Politik etwas ändert. Wir sind die Wähler von morgen, unsere Meinung ist wichtig. Und wenn wir etwas verändern wollen, müssen wir mit einem positiven Beispiel vorangehen, obwohl es nicht alleine die Schuld der Schüler und der Bürger ist, sondern vielmehr von oben, wo wir keinen Einfluss haben. Genau deshalb ist es wichtig, im Kleinen anzufangen, um auch oben etwas verändern zu können.”

Julia Hörl (r.) vom Organisationsteam „Friday for Future” des Litauischen Gymnasium erläuterte Schülern, Lehrern und Eltern, wie man durch bewusstes Handeln Müll vermeiden kann.  Foto: Benjamin Kloos

Den Organisatoren seitens des Litauischen Gymnasiums war ein weiterer Aspekt wichtig: „Es geht uns um die Schüler. Wir wollen keine politische Werbeveranstaltung, gerade im Vorfeld der Europa- und Bürgermeisterwahlen haben wir bewusst darauf verzichtet, Politikern Redezeit einzuräumen. Denn die Aktion ist von Schülern für Schüler – und weitere sollen folgen”, schloss Julia Hörl im Gespräch mit dem TIP. Die Veranstaltung stieß sowohl bei den Schülern als auch den Lehrern auf positive Resonanz, wie auch Oberstufenleiterin und Politikfachlehrerin Dr. Gabriele Hoffmann bestätigte: „Wir können stolz darauf sein, dass unsere Schüler das, was sie im Unterricht gelernt haben, anwenden und zeigen, dass sie sich für unsere Gesellschaft interessieren.” Und wer die engagierten Schülerinnen und Schüler dabei beobachtete, wie sie versuchten, ihren Mitschülern die wichtigen Themen näher zu bringen, erkannte direkt: Hier handelt es sich keineswegs um das häufig unterstellte Schulschwänzen, was in anderen Städten sicherlich teilweise zutrifft, sondern vielmehr um eine bewusst in engem zeitlichen Rahmen gehaltene Aktion, die den Schülern wirklich am Herzen geht – und die äußerst wichtig ist, denn es geht um die Zukunft, sowohl der Schüler als auch von uns alBenjamin Kloos len. 

MITTWOCH, 17. APRIL 2019

Fischessen beim Odenwaldklub Traditionelles Angebot an Karfreitag im Sandtorfer Weg LAMPERTHEIM – Der Odenwaldklub Lampertheim lädt die gesamte Bevölkerung wieder zu seinem traditionellen Fischessen am Karfreitag ein. Am Freitag, 19. April, sorgt das Team des OWK wieder ab 10 Uhr dafür, dass die Küche zu Hause an diesem Tag kalt bleiben kann. Die Veranstaltung findet am und im Klubheim des Vereins im Sandtorfer Weg 137 statt. Genügend Sitzplätze sind im Innenbereich sowie außen im Zelt vorhanden. Somit ist sichergestellt, dass die Veranstaltung bei jeder Witterung stattfinden kann. Ein weitläufiger Spielplatz mit Fußballtoren und Barfußpfad sorgt dafür, dass sich auch kleine Gäste

an diesem Tag wohlfühlen können. „Für diejenigen, die es an diesem Tag eilig haben, bieten wir aber wieder unseren Straßenverkauf an, sodass man den Fisch auch mitnehmen und zu Hause genießen kann“, teilt der OWK Lampertheim mit. „Wir weisen darauf hin, dass auch in diesem Jahr unser Klubheim solange der Fischvorrat reicht seine Pforten geöffnet hat“, so der Odenwaldklub. Auf der Speisekarte steht in diesem Jahr wieder Zander mit Kartoffelsalat. Ergänzt wird das Angebot durch ein reichhaltiges Kuchenbuffet und eine große Auswahl an kalten und warmen Getränken.zg

Kurz notiert Gottesdienste in der Evangelischen Lukasgemeinde LAMPERTHEIM - Die evangelische Lukasgemeinde lädt herzlich ein zu den vielfältigen Gottesdiensten in der Karwoche und am Osterfest. Am Gründonnerstag, 18. April, findet um 19 Uhr ein Abendmahlsgottesdienst in der Notkirche statt mit Pfarrer Adam Herbert und dem Kirchenchor. Am Karfreitag, 19. April ist um 10 Uhr Gottesdienst mit Pfarrerin Sabine Sauerwein in der Domkirche. Die Liturgie wird in besonderer Weise durch verschiedene Sprecher und musikalische Elemente gestaltet. Es musiziert der Chor Mosaik. Die Feier der Osternacht beginnt am Karsamstag, 20. April um 22 Uhr. Diese liturgische Feier, in deren Mittelpunkt der Wechsel vom Dunkel ins Licht steht, wird geleitet von Pfarrer Sven Behnke. Viele Sprecherinnen und Sprecher gestalten die Feier mit und teilen das Abendmahl aus. Kantorin Heike Ittmann spielt die Orgel und singt das Osterevangelium, Antje Reichert musiziert mit der Violine. Am Ostersonntag, 21. April, findet um 10 Uhr ein Gottesdienst für Jung und Alt in der Domkirche statt. Vikarin Jasmin Setny setzt mit dem Kindertag das Osterevangelium in ein szenisches Anspiel um. Predigt und Liturgie liegen bei Pfarrerin Sabine Sauerwein und es wird ein Kind getauft. Dabei wird die Taufkerze zum ersten Mal am neuen Osterkerzenständer der Lukasgemeinde entzündet. Zur besonderen musikalischen Gestaltung trägt der Evangelische Posaunenchor bei. Den Gottesdienst am Ostermontag, 22. April, um 10 Uhr mit Feier des Heiligen Abendmahls gestalten Vikarin Jasmin Setny und Pfarrerin Sabine Sauerwein gemeinsam.  zg

Darm gesund? – Alles gesund! „Lokales Gesundheitsforums“ am 25. April LAMPERTHEIM - GALA e. V., das Gesundheitsnetz der Ärzteschaft Lampertheim und die Volkshochschule Lampertheim bieten im Rahmen des „Lokalen Gesundheitsforums“ am Donnerstag, 25. April, um 19.30 Uhr, im Sitzungssaal des Stadthauses die nunmehr 97. Veranstaltung der Reihe an. Das Thema des Abends lautet „Darm gesund? – Alles gesund!“. Unser Verdauungsorgan und die 100 Billionen Bakterien, die die Zotten und Falten unseres Darmes bewohnen, rücken immer mehr in den Fokus der Wissenschaft. Wie schlau, wie schlank oder wie gesund wir sind, wird wesentlich durch unsere Darmflora bestimmt. Welche Erkenntnisse ergeben sich hieraus für die eigene Gesundheit sowie das Wohlbefinden Ihrer Familie? Erfahren Sie die neuen Wege zur Darmgesundheit direkt vom Experten. Als einer der bekanntesten Laborärzte und Mitautor diverser labormedizinischer Fachbücher ist Referent Dr. med. Ralf Kirkamm ein gefragter Experte, wenn es um die Verbindung von Schulmedizin, Naturheilverfahren und komplementärer Labordiagnostik geht. Die im Jahr 1998 von ihm gegründete GANZIMMUN Diagnostics AG entwickelte sich schnell zu Deutschlands führendem Labor für ganzheitliche komplementärmedizinische Diagnostik. In mehr als 500 bundesweiten Präsenzseminaren, Online-Seminaren und Vorträgen sowohl für medizinische Fachkreise als auch Gesundheitsinteressierte profitier-

ten schon mehrere tausend Teilnehmer von seinem umfangreichen und innovativen Fachwissen. Auch seine Videoreihen auf seiner eigenen Website sowie auf Facebook tragen hierzu bei. Die Moderation des Abends übernimmt Dr. med. Karl-Wilhelm Klingler (Facharzt für Innere Medizin, Osteologie, Sportmedizin, Lampertheim). Im Anschluss besteht für das Publikum wieder die Möglichkeit, Fragen an den Referenten und den Moderator zu stellen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist wie immer frei. Das lokale Gesundheitsforum ist ein gemeinsames Projekt der Volkshochschule Lampertheim und GALA e. V. Gesundheitsnetz der Ärzteschaft Lampertheims. In Kooperation werden hier seit 1998 Vorträge, Themen und Aktivitäten angeboten, die sich mit dem Begriff Gesundheit beschäftigen. Ein Ziel ist es, den Bürgerinnen und Bürgern aktuelle Informationen über bestimmte Krankheitsbilder zu geben und deren Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Mit dieser Zusammenarbeit wollen die Organisatoren ein Stück dazu beitragen, dass im Gesundheitsbereich Informationen kompetent auf lokaler und persönlicher Ebene weiter getragen werden. Die Veranstalter hoffen, dass durch das “Lokale Gesundheitsforum” der Kontakt Arzt und Patient vertieft und verbessert werden kann. Gleichzeitig kann damit ein Beitrag zur besseren Prophylaxe, also zur Vorbeugung von Krankzg heiten erreicht werden. 


Familienfreundliche Sozialwohnungen

3 dw16mi19

LOKALES

MITTWOCH, 17. APRIL 2019

St.-Andreas-Gemeinde ermöglicht Baugenossenschaft Lampertheim sozialen Wohnungsbau

Osterlämmer

mit den besten Zutaten

Frische Tortenböden doppelt oder einfach

Bei uns erhältlich: Osterhasen aus dem Schokoladenhaus Oberfeld

Karfreitag und Ostern geschlossen.

Mit

Power Schlank

Wunschgewicht!

zum

Elke Schall

„alltagstauglich – flexibel – individuell“ Tel. 0173 / 6606130 · Ludwig-Schwamb-Str. 19 · 67574 Osthofen · Hagenstr. 65 A · 68623 Lampertheim · elke@power-schlank.de · www.power-schlank.de 0173-6606130 Power Schlank

Elke Schall Fachfrau für Ernährungs- und Gewichtsmanagement (IHK) Ludwig Schwamb Straße 19 67574 Osthofen

Dann der Beschluss: „Wir verkaufen, aber der Erlös wird in den Kauf neuer Grundstücke für den Wohnungsbau investiert“. Die Stadtentwicklung Lampertheim (SEL), deren Geschäftsführer Jens Klingler auch beim Pressetermin war, stelle Grundstücke zum Kauf an die Kirchengemeinde zur Verfügung, die dann an bauwillige Familien in Erbpacht abgegeben werden sollen. BGLA-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Klee und Borkenhagen hoben hervor, dass die Pfarrei St. Andreas das Grundstück unter dem Bodenrichtwert verkauft habe, um familienfreundliches Bauen zu ermöglichen. Klingler sprach

von einem Vorzeigeprojekt. BGLA-Architekt Gerd Siegler erläuterte die Pläne für die 1.273 Quadratmeter große Wohnfläche einschließlich Treppenhaus mit drei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss mit Platz für 15 Wohnungen nach dem neuesten energetischen Standard mit je einem Stellplatz und einem Abstellraum im Keller. Der gesamte Wohnkomplex werde in T-Form quer zur Forsthausstraße angelegt und komplett barrierefrei und mit Aufzug ausgestattet sein, mit Zufahrt über den Wacholderweg. Drei 100 Quadratmeter große Wohnungen für fünf Personen, vier 89-Quadratmeter-

Wohnungen für vier Personen und acht Wohnungen mit 77 Quadratmetern für Drei-Personen-Familien werden entstehen. In vier Wochen sei der Bauantrag geplant, in sechs bis acht Wochen rechne er mit der Baugenehmigung, teilte Siegler mit, man brauche auch noch einen Bodengutachter. Vorstand Klee rechnet mit Fertigstellung 2020. Bewerbungen für die Sozialwohnungen würden ab sofort entgegengenommen, teilte Vorstandsmitglied Martina Sotornik mit, die auch auf die unmittelbare Nähe von Kinderkrippe und Kindertagesstätte hinwies.  Hannelore Nowacki

Erster Freiluft-Motorrad-Gottesdienst unter dem Motto „Gemeinsam fahren“ auf der Parkfläche des Schützenvereins Bürstadt mit Hubertuskapelle O; dennoch gehört manchmal ein guter Schutzengel dazu, um den Gefahren durch unvorhergesehene eigene Fahrfehler oder die der anderen Verkehrsteilnehmer nicht ausgesetzt zu sein. Gemeinsam bei Motorrad-Gottesdiensten um den Segen Gottes zu beten ist zu einer guten Tradition geworden, die in Deutschland bis in das Jahr 1962 zurückführt. In den vergangenen Jahren wuchs die Anzahl der Besucher und Motorräder beim Motorrad-Gottesdienst in Bürstadt stetig an. Das begrenzte Platzangebot in der Heinrichstraße und in der Kirche führten zu Überlegungen, den Motorrad-Gottesdienst ins Freie zu verlegen; gleichzeitig sollte aber auch der kirchliche Bezug gewährt bleiben. Die Parkf läche des Schützenvereins, die optimale Zu- und Abfahrtsmöglichkeiten für die Motorradfahrer bietet, sowie die dort befindliche

Hubertus- bzw. „Schlinkenwinkel-Kapelle“ boten eine optimale Alternative. Pfarrer Rainer Heymach und Prädikant Jürgen Manske hießen die Anwesenden herzlich willkommen. „Harte Biker lassen sich bekanntlich nicht vom Wetter abhalten“, erwähnte Manske zu Beginn des Gottesdienstes. „Lasst uns gemeinsam singen, beten und den Gottesdienst feiern“, fuhr er fort. Die Winterpause sei nun im wahrsten Sinne des Wortes „Schnee von gestern“ und die Zweiräder blank geputzt und bereit für den Saisonstart. Gemeinsam wurde das Lied „Dass du die Kurve kriegst“ angestimmt. Pfarrer Heymach las den Biker-Psalm des Motorradfahrers vor. Daraufhin gedachte man allen Opfern des Straßenverkehrs. Manske teilte mit, dass die anschließende Ausfahrt am Mahnmal vorbeiführe mit einem defekten Auto und Motorrad

sowie einem Kreuz. Auch die Helfer im Alltag wurden in das Gebet mit eingeschlossen, darunter die Feuerwehr, die Polizei und die Rettungsdienste. Nach dem gemeinsamen „Vater unser“ folgte das Lied „Gott und die Welt“. „Wir wollen uns in den Segen Gottes stellen“ hieß es – jedem Einzelnen wurde später noch der Fahrersegen zugesprochen. Ein Motorradhelm war für die Kollekte aufgestellt, die einem sozialen Zweck zugeführt wird; unterstützend zur Ermöglichung einer Delfintherapie für die kranke Mirja aus Bobstadt. In den Räumlichkeiten des Schützenhauses war für das leibliche Wohl der Motorradfahrer bestens gesorgt. Reger Austausch und gute Unterhaltungen über das gemeinsame Hobby standen an bevor es zur gemeinsamen Ausfahrt ging – mit Gottes Segen für künfSigrid Samson tige Fahrten. 

Die anwesenden Motorradfahrer des 1. Freiluft-Gottesdienstes an der Hubertus-Kapelle gemeinsam mit Pfarrer Rainer Heymach und Prädikant Jürgen Manske.  Foto: Sigrid Samson

06239-3320

elke@power-schlank.de www.power-schlank.de

Elke Schall

Fachvortrag

Polyneuropathie

24.4.2019 um 19.30 Uhr Wir bitten um Voranmeldung unter Tel. (0 62 53) 80 81 56

Die Polyneuropathie Selbsthilfegruppe lädt ein in den Briebel Saal des Alten – Pflegeheims Sankt Barbara Rathausstraße 4 68642 Bürstadt

Ausgezeichnet vom TÜV mit Gütesiegel Busreisen

rh16mi19

Wo zurzeit noch ein weitläufiges Brachgelände zu sehen ist, sollen 2020 fünfzehn Familien in ihre neue Sozialwohnung einziehen können – dank eines sozialen Verkaufspreises des Grundstücks der Kirchengemeinde St. Andreas an die BGLA.  Foto: Hannelore Nowacki

Biker feierten gemeinsam Gottesdienst BÜRSTADT – Kurz vor 10 Uhr war auf dem Parkplatz vor dem Schützenverein Bürstadt das Heulen der Motoren der ankommenden Zweiräder zu hören, Motorradbegeisterte aus der Umgebung fuhren vor – ein Augenschmaus für alle Motorrad-Fans. Gute Stimmung herrschte von Anfang an, da sich viele untereinander kannten; andere wiederum kamen gleich mit Gleichgesinnten in’s Gespräch – eine angenehm lockere Atmosphäre machte sich breit. Trotz der niedrigen Temperaturen und dem vorherrschenden Wind ließen sich die rund 50 Biker den Freiluft-Gottesdienst mit anschließender gemeinsamer Ausfahrt nicht entgehen. Zu dieser besonderen Feier hatte die Evangelische Kirchengemeinde Bürstadt eingeladen. Geschicktes und umsichtiges Fahren ist für Motorradfahrer das A und

Nibelungenstr. 45 68642 Bürstadt • Tel. 06206 - 6179

Für Ihre Kaffeetafel

rh16mi19

NEUSCHLOSS – Eine große Brachf läche zwischen Ulmenweg, Wacholderweg und Forsthausstraße wird bebaut – 15 familienfreundliche Sozialwohnungen wird die Baugenossenschaft Lampertheim (BGLA) dort errichten, nachdem sie das Grundstück von der katholischen Kirchengemeinde St. Andreas gekauft hat. Zum Pressetermin am Freitag vergangener Woche hatte der Vorstand der Baugenossenschaft eingeladen, nachdem am Donnerstag die Verträge beim Notar unterzeichnet waren. Auch die große Hinweistafel war gerade erst aufgestellt. Das Grundstück hat eine lange Geschichte, noch in den 1980er Jahren wollte die Kirchengemeinde an dieser Stelle eine Kirche bauen, berichtete Rolf Borkenhagen, der im Verwaltungsrat der Pfarrgemeinde die Koordination der Bauprojekte leitet. Seitdem habe man sich um das wuchernde Unkraut kümmern müssen. Auch Carola Biehal, Vorsitzende der Bürgerkammer Neuschloß, erinnert sich an solche Pläne, nun sei sie froh, dass diese Baulücke geschlossen wird, was auch eine Möglichkeit für Neuschloß sei sich zu vergrößern. Borkenhagen beschrieb die Hürden auf dem Weg bis zum Verkauf an die BGLA, da das bischöfliche Ordinariat zunächst auf Erbpacht bestand, die BGLA das Grundstück aber kaufen wollte. Auf die Idee mit den Wohnungen sei die Kirchengemeinde nach einem Zeitungsartikel gekommen, noch mit Pfarrer Patrick Fleckenstein sei der Verkauf besprochen worden.

n Wir freueie! uns auf S

Bl16mi19

Alle Reisen mit

TAXIZUBRINGER! Reisebüro · Omnibusbetrieb Bequem von der Haustür zum Bus. GmbH & Co. KG

23.05.–27.05. WIEN – NUR DU ALLEIN ab € 599,– 22.08.–26.08. 4*Hotel, Eintritte, HP, Hofburg, Konzert, Sisi, Wachau, Schönbrunn *********************************************************************** 26.05.–30.05. Alles Inklusive KATSCHBERG 4*Hotel, großes Leistungspaket € 459,– 29.05.–02.06. FILZMOOS und KÖNIGSEE 4*Hotel, HP; Ausflüge, Schiff etc. € 466,– 02.06.–08.06. SCHENNA SÜDTIROL über den Dächern von Meran, HP; uvm. € 699,– *********************************************************************** 07.06.–10.06. BAYERISCHE SEENPLATTE € 399,– 01.09.–06.09. 4*Superior Best Western, Ausflüge HP; Hallenbad, Chiemsee uvm. € 599,– *********************************************************************** 08.06.–17.06. IRLAND Bus Schiff oder Flug 10 Tage ab € 1445,– 4*Hotel, Bus-Schiff, HP, Besichtigung + Eintritte, Ring of Kerry, Cliffs of Moher uvm. *********************************************************************** 08.06.–16.06. INSEL USEDOM € 1229,– 4*Maritim Hotel, Zwischenübernachtung Magdeburg, HP, Ausflüge, Hallenbad uvm. *********************************************************************** 09.06.–16.06. KLOPEINER SEE 4*Hotel 8 Tg. € 849,– Sonne-Sonnelino an Österreichs wärmstem See, Ausflüge Wörthersee, Hallenbad, HP *********************************************************************** 09.06.–16.06. LIMONE GARDASEE € 799,– 15.09.–22.09. 4*Hotel Sogno del Benaco, HP; Ausflüge Schiffahrt, Hallenbad uvm. *********************************************************************** 10.06.–14.06. DRESDEN MARITIM HOTEL ab € 444,– 14.08.–18.08. Stadtrundfahrt., Semperoper, Gr. Gewölbe, Frauenkirche, Schifffahrt uvm. *********************************************************************** 10.06.–16.06. SÜDTIROL FALKENSTEINER HOTEL € 729,– 06.10.–12.10. 4*Hotel Vals, HP; großer Wellnesbereich, Dolomiten, Seiser Alm, uvm. *********************************************************************** 12.06.–18.06. ACHENSEE 4*Superior Hotel 7 Tg. € 799,– Hotel 4 Jahreszeiten, Schiff Achensee, Innsbruck, Swarowski Kristallwelten, HP uvm. *********************************************************************** 16.06.–23.06. ALLES INKLUSIVE NASSEREITH 8 TG. € 799,– 4*Falkensteiner Hotel, Getränke zum Essen, Vollpension, Ausflüge, Spa + Wasserwelt uvm. *********************************************************************** 16.06.–22.06. OSTSEEBAD BOLTENHAGEN € 879,– 4*Superior Iberotel, HP, Hallenbad, Ausflüge, alle Zimmer Meerblick, Wellness uvm. *********************************************************************** 18.06.–23.06. OSTTIROL-WEITLANNBRUNN Wanderreise € 675,– 4*Hotel, HP inkl. Getränke z. Abendessen, Hallenbad, uvm. Erlebnisreise € 649,– *********************************************************************** 20.06.–26.06. DIE PERLEN OSTFRIESLANDS € 849,– 26.08.–01.09. 4*Hotel, Norderney, Langeoog, Fehnroute, Wittmund, Küstenfahrt, HP uvm. *********************************************************************** 23.06.–30.06. INSEL RÜGEN 5* € 920,– 08.09.–15.09. Cliff Hotel, HP; Hallenbad, Sauna, Ausflüge, Schiff, Rasender Roland *********************************************************************** Und viele weitere Reisen im Katalog kostenlos anfordern unter 0621-102051 oder 06245-7130 Mannheim Bürstadt Biblis (06 21) 10 20 51 (0 62 45) 9 98 34 (0 62 45) 71 30 info@reisen-mueller.de · www.reisen-mueller.de


4

STADTNACHRICHTEN

Neueinrichtung · Modernisierung · Gerätetausch · Kundendienst

Kundendienst und Ersatzteilverkauf für viele Marken MIELE SIEMENS BOSCH NEFF

AEG BAUKNECHT LIEBHERR und andere

MITTWOCH, 17. APRIL 2019

Jede Spende zählt !

Termine

Blutspendetermin am 20. April im DRK-Technisches Zentrum Küchencenter Klotz KG Meisterbetrieb seit über 40 Jahren Küchen und mehr …

Parkplätze direkt am Haus !

Römerstraße 47 - 49 · 68623 Lampertheim Telefon 06206 - 5 72 55 · E-Mail: info@kuechen-klotz.de

Grundstücke gesucht !!!

Wir suchen für unsere Bautätigkeit in Lampertheim und Umgebung

Baugrundstücke Abrissgrundstücke

LAMPERTHEIM - Jeden Tag werden tausende lebensnotwendige Bluttransfusionen durchgeführt, welche ohne die zahlreichen Blutspenden nicht möglich wären. Da es keine künstliche Alternative gibt, ist bei einer Bluttransfusion der Patient immer auf die Hilfe eines Mitmenschen angewiesen, der vorher sein Blut gegeben hat. Die Übertragung erfolgt dabei immer blutgruppengleich. Andernfalls könnten lebensgefährliche Komplikationen auftreten. Damit in jeder Blutgruppe zu jeder Zeit ausreichend Präparate zur

Verfügung stehen, ist die Hilfe aller nötig. Die nächste Möglichkeit um sich durch eine Blutspende zu engagieren, bietet das DRK am Samstag, 20. April von 12 bis 16 Uhr in Lampertheim, DRK-Technisches Zentrum, Florianstr. 6. Übrigens: Um keinen Blutspendetermin mehr zu verpassen bietet das DRK mit der Blutspendeapp die Möglichkeit, sich via E-Mail oder SMS an den Termin erinnern zu lassen. Zudem kann jeder registrierte Blutspender einsehen, wieviel Patienten er oder sie bereits geholfen hat. Alle Infos: www.spen-

derservice.net. Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen. zg

Eugen-Schreiber-Straße 27, D-68623 Lampertheim, Fon 06206 - 949 777, www.mhbau.de

Wenn Sie Ihre Kunden schnell und effizient hre erreichen wollen … 40 Ja Über ed im Ri

Fahrt ins Städelmuseum der Stadt Frankfurt Seniorenbeirat Lampertheim lädt am 30. April zu Fahrt ein / Anmeldung erforderlich

www.tip-verlag.de

nOTDienSTe Ärztliche Notdienste

An den Werktagen erreichen Sie den Ärztlichen Bereitschaftsdienst außerhalb der Sprechstundenzeiten unter der Telefonnummer 116 117. Am Mittwoch und Freitag (14 bis 20 Uhr), Samstag, Sonntag, an Feiertagen und Brückentagen (8 bis 20 Uhr) ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst, Neue Schulstraße 12 (neben Marienkrankenhaus) dienstbereit. Von Montagabend bis Freitagnachmittag gibt es eine kollegiale Vertretung der Kinderärzte. Den diensthabenden Kollegen erreichen Sie unter der Telefonnummer Ihres Kinderarztes. Kreiskrankenhaus Heppenheim, Viernheimer Str. 2, Tel. 06252 / 7010 Bei akut lebensbedrohlichen Zuständen wenden Sie sich sofort an die Rettungsleitstelle in Heppenheim, Tel. 06252-19222 oder Notruf 112.

Apotheken-Notdienst 17. April 18. April 19. April 20. April 21. April

Zahnärzte

Helenen-Apotheke, Lampertheim Ernst-Ludwig-Str. 10, Tel: 06206-2383 Neuhauser Apotheke, 67459 Worms Gausstr. 99, Tel: 06241-54111 Stadt-Apotheke, Lampertheim, Kaiserstr. 18, Tel: 06206-57035 Rosen-Apotheke, Hofheim Bahnhofstr. 23, Tel: 06241-208577 Amts-Apotheke, Lampertheim, Wilhelmstr. 65, Tel: 06206-57018

Zahnärztliche Notfallvertretung Hessen erfolgt tag- und zeitgenau über die kostenpflichtige Service-Nr. 0 18 05 - 60 70 11. (14 Cent/Min. a. d. dt. Festnetz und max. 42 Cent/Min. über Mobilfunk)

Augenärzte

am 17. April nachmittags: Dr. Wolff, 64646 Heppenheim, Darmstädter Str. (Alle Angaben ohne Gewähr) 33, Tel. 0 62 52 / 9 67 57 20

LAMPERTHEIM – Der Seniorenbeirat Lampertheim lädt am 30. April zum Besuch der Ausstellung „Tizian und die Renaissance in Venedig” im Städelmuseum der Stadt Frankfurt ein. Die Teilnehmer der Fahrt werden gebeten, sich unter www.staedelmu-

seum.de die kostenlose Tizian-Städel-App auf das eigene Handy zu laden. Treffpunkt für die Fahrt ist um 9.30 Uhr am Bahnhof Lampertheim, die Abfahrt von Gleis 4 um 9.50 Uhr. Der Eintritt ins Museum beträgt 22 Euro, hinzu kommen die Kosten für die Fahrt

mit dem Fünf-Personen-Hessenticket. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 20 Personen, verbindliche Anmeldungen nimmt Albert Breckner über die E-Mail-Adresse Albert.Breckner@gmx.net oder telefonisch unter der Nummer 01774735834 entgegen. zg

Taizé-Gottesdienst und Osternacht Gottesdienste um die Feiertage in der evangelischen Kirche in Bürstadt BÜRSTADT – Zum ökumenischen Taizé-Gottesdienst lädt die evangelische Kirchengemeinde an Gründonnerstag, 18. April, um 19.15 Uhr ein. Zur Ruhe kommen bei Kerzenschein, im Singen und Hören der Lieder aus Taizé, Zeit der Stille und sich stärken mit Brot und Trauben beim Agapemahl. Zu Beginn singen wir die Lieder einmal durch. An Karfreitag, 19. Ap-

ril, beginnt in Bürstadt der Gottesdienst bereits um 10 Uhr, da im Anschluss der Gottesdienst um 11.15 Uhr in Riedrode stattfindet. Wer den neuen Morgen an Ostern ganz besonders begrüßen und begehen möchte, ist herzlich am 21. April zu diesem besonderen Gottesdienst um 6 Uhr eingeladen. Wir beginnen mit dem Osterfeuer im Innenhof und werden

an verschiedenen Stationen die Osterbotschaft nacherleben. Im Anschluss findet ein Osterfrühstück statt. Fröhlich, lebendig und kreativ wird es im Familiengottesdienst an Ostern um 10.15 Uhr zugehen. Kinder, Eltern, Großeltern, alle sind eingeladen die Osterbotschaft mit Liedern, Geschichten und einer kleinen Bastelaktion zu feiern.zg

Austausch der Ostergrüße mit Ostereierpicken Herz-Jesu-Gemeinde Hüttenfeld lädt am Karsamstag, 20. April, ein HÜTTENFELD – Auch in diesem Jahr lädt die katholische HerzJesu-Gemeinde Hüttenfeld am Kaisamstag, 20. April, wieder nach der Auferstehungsfeier, die um 18.30 Uhr beginnt, zum Austausch der Ostergrüße bei einem kleinen Umtrunk in ihr Pater-Delp-Zentrum

ein. Dabei findet gegen 19.30 Uhr auch das traditionelle Ostereierpicken statt, das vor vielen Jahren aus dem badischen Odenwald „importiert“ wurde. Hier werden zwei Ostereier gegenseitig Spitze auf Spitze geschlagen. Wessen Ei zerbricht, der muss es seinem Ge-

genüber abgeben. Für den sofortigen Verzehr wird Weißbrot, Butter, Salz und Senf bereitgestellt. Besonders für neu zugezogenen Mitbürger könnte der Abend eine Gelegenheit sein, alte Bräuche zu erkunden und neue Bekanntschafehr ten zu knüpfen.

„Alita: Battle Angle“ Jugendkino in der Zehntscheune am 17. April

Jetzt direkt im Markt:

Smartphone-Sofortreparatur.* ab

• Displaytausch • Akkutausch • Für Apple, Samsung, Huawei, Sony und LG

* Soweit technisch möglich sowie nach Ersatzteilverfügbarkeit. Weitere Angebote sowie andere Hersteller auf Anfrage. Fragen Sie Ihren Techniker im Markt. Hinweis zu verwendeten Ersatzteilen: Apple – keine Original-Ersatzteile; Samsung, Huawei, LG und Sony – Original-Ersatzteile; Reparatur kann Einfluss auf den Herstellergarantiestatus und Spritzwasserschutz des Gerätes nehmen. D_MM_MAS_1_1 Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Fachberater im Markt vor Ort. MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Mannheim-Sandhofen

Frankenthalerstr. 129 • 68307 Mannheim-Sandhofen • Tel. 0621/78953-0

Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10-20 Uhr

Gültig ab Alles Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.

LAMPERTHEIM - Am Mittwoch, 17. April, steht mit dem Since-Fiction-Film „Alita: Battle Angle“ ein Jugendfilm auf dem Kinoprogramm der Begegnungsstätte „Zehntscheune“ in Lampertheim. Die visionären Filmemacher James Cameron (Avatar) und Robert Rodriguez (Sin City) erschaffen mit „Alita: Battle Angle“ eine wegweisende neue Heldin in einer actiongeladenen Story über Hoffnung, Liebe und Selbstbestimmung. Die Geschichte ist in einer fernen Zukunft angesiedelt und erzählt vom Cyborg Alita (Rosa Salazar), die bewusstlos auf einem Schrottplatz in Iron City vom einfühlsamen Cyber-Arzt Ido (Christoph Waltz) gefunden wird. Er nimmt die Cyborg mit in seine Klinik und als Alita zu sich kommt, hat sie keinerlei Er-

innerung daran, wer sie ist, noch kann sie irgendetwas wiedererkennen in der Welt, in der sie erwacht ist. Für Alita ist alles neu, sie erlebt alles zum ersten Mal und sie lernt, sich in ihrem neuen Leben und den gefährlichen Straßen von Iron City zurecht zu finden. Während Ido auf der einen Seite versucht, Alita vor ihrer mysteriösen Vergangenheit zu schützen, unterstützt sie auf der anderen Seite ihr neuer, smarter Freund Hugo (Keean Johnson) dabei, ihre Erinnerungen wachzurufen. Zwischen Hugo und Alita entwickelt sich eine wachsende Zuneigung, bis dunkle Mächte Alita verfolgen und ihre neu gefundenen Freundschaften bedrohen. Dabei entdeckt Alita, dass sie über außergewöhnliche Kampffähigkeiten verfügt, die es ihr ermöglichen könnten, die Menschen, denen sie sich nahe

fühlt und die sie liebt, zu beschützen. Alita ist entschlossen, das Geheimnis ihrer Herkunft zu lüften. Sie bricht zu einer Reise auf, die sie mit den Ungerechtigkeiten einer dunklen, korrupten Welt konfrontiert, und sie entdeckt, dass sie die Welt, in der sie lebt, verändern kann. Einlass ist ab 19.15 Uhr, Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 4 Euro. Es wird empfohlen, sich im Vorverkauf eine Karte zu sichern. Der Film dauert 122 Minuten und ist mit einer Altersbeschränkung von zwölf Jahren freigegeben. Vorverkaufskarten sind im Rathaus-Service/Haus am Römer erhältlich. Für nähere Informationen und Fragen steht die Jugendförderung unter der Telefonnummer 06206/951 754 oder via E-Mail unter Jugendfoerderung@Lampertheim.de gerzg ne zur Verfügung. 

17. April

Seniorennachmittag bei Luther – im Martin-Luther-Haus, Lampertheim, 14.30 Uhr Frühlingshafter Seniorennachmittag – im Dorfzentrum, Wattenheim, 15 Uhr Ostereierschießen – beim Schützenverein 1923 Hubertus e.V. Lampertheim, 19 bis 22 Uhr

18. April

Ostereierschießen – beim Schützenverein 1923 Hubertus e.V. Lampertheim, 19 bis 22 Uhr

19. April

Traditionelles Fischessen an Karfreitag – Odenwaldklub Lampertheim lädt ein ins Klubsheim, Sandtorfer Weg 137, Lampertheim, ab 10 Uhr

20. April

Blutspende – im DRK – Technisches Zentrum, Lampertheim, 12 bis 16 Uhr Ostereierschießen – im Vereinsheim des Kaninchenzuchtvereins H18, Bürstadt, ab 13 Uhr Der Osterhase kommt nach Biblis! – auf den Spielplatz an der B 44, Poststraße, Biblis, ab 13 Uhr Austausch der Ostergrüße mit Ostereierpicken – Herz-Jesu-Gemeinde lädt ein ins Pater-Delp-Zentrum, Hüttenfeld, ab 18.30 Uhr

21. April

Musikalische Umrahmung des Ostergottesdienstes – Kirchenchor und Gesangverein „Cäcilia“ gestaltet feierliches Hochamt in BalthasarNeumann-Kirche St. Michael, Hofheim, 10 Uhr

23. April

Vorlesenachmittag für Kinder ab drei Jahren – KÖB Biblis lädt anlässlich des Welttag des Buches in die Räumlichkeiten der Bücherei , Biblis ein, 15 bis 17 Uhr

25. April

„Offenes Singen“ mit dem FCQuartett – im Treff 21, Groß-Rohrheim, 19.30 Uhr Darm gesund? – Alles gesund! – Lokales Gesundheitsforums lädt ein in den Sitzungssaal des Stadthauses, Lampertheim, 19.30 Uhr. Eintritt frei.

27. April

Kochkäs‘ und Äppel-Woi beim MGV 1840 – Odenwälder Atmosphäre in der Notkirche, Lampertheim, ab 19 Uhr

30. April

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – Referat in der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule”, Lampertheim, 15 Uhr

Impressum TIP Verlag GmbH Schützenstraße 50, 68623 Lampertheim zugleich auch ladungsfähige Anschrift für die im Impressum genannten Verantwortlichen. Tel.: 0 62 06 - 94 50-0 · Fax: 0 62 06 - 94 50-10 www.tip-verlag.de · info@tip-verlag.de Vertrieb: TIP Verlag GmbH Redaktion: Benjamin Kloos E-Mail: redaktion@tip-verlag.de Vereinskalender: vereine@tip-verlag.de Verantwortlich für den Anzeigen- und Redaktionsteil: Frank Meinel Anzeigenberatung für gewerbliche Kunden Hildegard Schwara Tel.: 06206 - 94 50 26, Fax: 06206 - 94 50 10 E-Mail: schwara@tip-verlag.de Heiko Steigner Tel.: 06206 - 94 50 18, Fax: 06206 - 94 50 10 E-Mail: steigner@tip-verlag.de Petra Beck / Stephanie Zimmermann Tel.: 06206 - 94 50 19, Fax: 06206 - 94 50 10 E-Mail: anzeigenberatung@tip-verlag.de Geschäftszeiten: Mo. + Do. von 8.30 bis 17 Uhr, Di., Mi., Fr. von 8.30 bis 12.30 Uhr Redaktions- und Anzeigenschluss: Montag und Donnerstag 17 Uhr Druck: Reiff Zeitungsdruck GmbH, Offenburg Auflage: 26.390 Exemplare Erscheinungsweise: mittwochs und samstags Verteilung: kostenlos in Biblis (mit Nordheim, Wattenheim), Bürstadt (mit Bobstadt, Riedrode), Groß-Rohrheim, Lampertheim (mit Hofheim, Rosengarten, Neuschloß, Hüttenfeld). Kein Recht auf ungekürzte Manuskriptveröffent­ lichungen. Bei Nichterscheinen infolge Streiks oder höherer Gewalt kein Recht auf Zustellung. Zurzeit ist die Kombipreisliste Nr. 10, vom 01. 01. 2019 gültig ■ Auflage geprüft durch:


LOKALES

MITTWOCH, 17. APRIL 2019

5

Landesehrenbriefe für Stadtverordnete Gurkenkönigin Paula I. zu Gast im Landtag

Landrat Engelhardt würdigte das politische Ehrenamt LAMPERTHEIM – „De facto bewegen die Ehrenamtlichen die Welt und die Gesellschaft“, meinte Landrat Christian Engelhardt am Freitagabend im Sitzungssaal des Alten Rathauses mit Blick auf die kurz bevorstehende Auszeichnung von fünf kommunalpolitisch engagierten Stadtverordneten mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen, der für besonderes ehrenamtliches Engagement vom Ministerpräsidenten verliehen wird. Bärbel Kronauer (SPD), Carmen Kunz (Grüne), Fraktionsvorsitzender Edwin Stöwesand (CDU), Fraktionsvorsitzender Stefan Nickel (Grüne) und Gregor Simon (Grüne) erhielten neben dem Landesehrenbrief die Ehrennadel und ein Präsent der Stadt Lampertheim, überreicht von Bürgermeister Gottfried Störmer. Im Beisein des Ersten Stadtrats Jens Klingler begrüßte Bürgermeister Störmer die Parlamentarier mit Stadtverordnetenvorsteherin Brigitte Stass und wies darauf hin, dass in Lampertheim viel ehrenamtliche Arbeit geleistet werde. Gerade war die zweistündige Stadtverordnetenversammlung im Sitzungssaal des Stadthauses zu Ende gegangen, an der die zu Ehrenden teilgenommen hatten. Die Debatten hatten sich im geplanten zeitlichen Rahmen gehalten, um pünktlich zur feierlichen Verleihung der Landesehrenbriefe ein paar Schritte weiter im Alten Rathaus zu erscheinen, was den Landrat sehr beeindruckte. Haltung attestierte er den zu ehrenden Kommunalpolitikern, Haltung sei aber nicht selbstverständlich. „Das Ehrenamt ist jeder Ehre wert, weil die Menschen viel Zeit geben, um für ihre Gemeinde etwas zu leisten, sie geben ihre Freizeit und übernehmen Verantwortung“, beschrieb Engelhardt das Wesen engagierter Lokalpolitiker. Allerdings würden die ehrenamtlichen Politiker häufig Kritik und Angriffen ausgesetzt und den hauptberuflichen Politikern gleichgesetzt. Landrat

Bibliser Majestäten folgten der Einladung des CDU-Abgeordneten Alexander Bauer

Landrat Christian Engelhardt (4. von links) überreichte fünf Landesehrenbriefe. Im Bild: Stadtverordnetenvorsteherin Brigitte Stass, Bürgermeister Gottfried Störmer, Bärbel Kronauer, Landrat Engelhardt, Stefan Nickel, Carmen Kunz, Gregor Simon und Edwin Stöwesand.  Foto: Hannelore Nowacki

Engelhardt beschrieb die Doppelfunktion des Landesehrenbriefs – Ehre soll erkennbar sein und soll die Person öffentlich als Vorbild herausstellen. Auch persönlich dankte er den geehrten Kommunalpolitikern. In der Laudatio für Bärbel Kronauer nannte der Landrat zahlreiche Leistungen wie ihren Einsatz für den Erhalt der Biedensandbäder, denen sie auch beruflich verbunden sei und für den Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs. An der Einrichtung eines Frühchenfeldes auf dem Friedhof sei sie beteiligt gewesen und in diesem Jahr sei sie eine von zwei Patientenfürsprecherinnen im Lampertheimer St.-Marien-Krankenhaus geworden. 2007 sei sie in ihrer Partei stellvertretende Vorsitzende des Ortsbezirks Mitte und 2010 Beisitzerin der SPD Lampertheim geworden. Carmen Kunz ist seit 2006 Stadtverordnete, sie ist stellvertretende Stadtverordneten-

vorsteherin und seit 2011 Kreistagsmitglied und in mehreren Ausschüssen tätig. Für die Grünen sei sie neun Jahre Schriftführerin gewesen und sei mehrere Jahre Richterin in Darmstadt gewesen. „Eine engagierte Kommunalpolitikerin“, fasste Engelhardt zusammen, zielorientiert und in den Debatten konstruktiv. Edwin Stöwesand, ursprünglich aus Rostock, aber in Hofheim verwurzelt, sei auf vielen Ebenen des gesellschaftlichen Lebens aktiv. Als „großer Fastnachter“ und seit 1991 Förderer der Freiwilligen Feuerwehr Hofheim. „Er ist da, wenn die Feuerwehr in Not ist“. Seit 13 Jahren ist Stöwesand im Stadtparlament, ist Fraktionsvorsitzender und in Ausschüssen tätig. Stefan Nickel, seit 25 Jahren als Stadtverordneter aktiv, ist seit 2017 Fraktionsvorsitzender der Grünen. Auch für die Bürgerstiftung sei er aktiv und zudem Schöffe am Amtsgericht. Vor seiner Tätigkeit als

Referatsleiter beim Landesrechnungshof in Darmstadt war Nickel in leitender Funktion in der Stadtverwaltung tätig. Schon seit früher Jugend sei Gregor Simon in die Kommunalpolitik eingestiegen und ist in einer Vielzahl von Kommissionen und Ausschüssen vertreten, betonte Landrat Engelhardt. Simon wurde Vorstandssprecher der Lampertheimer Grünen und kam in den Landesfinanzrat seiner Partei. Für die Jugend-Mitgliederzeitung habe er geschrieben. Von 2003 bis 2010 sei er im Kreisvorstand der Grünen gewesen. Landrat Engelhardt dankte auch denjenigen, die den ehrenamtlichen Lokalpolitikern zuhause den Rücken freihalten, was ihnen das Engagement ermögliche, „das sie mit Herz und Leidenschaft für die Kommune betreiben“. Bürgermeister Störmer meinte abschließend, dass dies ganz tolle, nicht bezahlbare Leistungen seien“.  Hannelore Nowacki

BIBLIS – Mit dem Besuch von Gurkenkönigin Paula Hulbert und ihrer Prinzessin Larissa Reis folgten die beiden nebst Begleitung einer Einladung des Landtagsabgeordneten Alexander Bauer (CDU), die dieser anlässlich der feierlichen Krönungszeremonie auf dem Gurkenfest im vergangenen Jahr aussprach. Der Vorsitzende des örtlichen Wirtschafts- und Verkehrsvereins Bruno Neumann und Bürgermeister Felix Kusicka ließen es sich nicht nehmen, die Majestäten von Biblis in die Landeshauptstadt zu begleiten. „Ich habe mich sehr gefreut, Gurkenkönigin Paula und ihre Begleitung hier im Landtag begrüßen zu können. Die Einladung bot eine Gelegenheit, sich bei den jungen Damen für ihr ehrenamtliches Engagement als Repräsentantinnen der einstigen Gurkenmetropole Biblis zu bedanken“, so Alexander Bauer. Die Bibliser konnten so einmal den Landtag während ei-

nes Plenartages in Aktion erleben. So konnten sie als Gäste auf der Besuchertribüne einer Landtagsdebatte folgen. Großen Applaus gab es im Plenarsaal, als der Präsident des Hess. Landtages, Boris Rhein, die Majestäten begrüßte und vorstellte. Beim anschließenden Rundgang durch die sanierungsbedingt nur eingeschränkt zugänglichen Räume des Stadtschlosses, konnten Erinnerungsfotos gemacht werden und anschließend tauschte man sich bei einem kleinen Imbiss über das Erlebte aus. Auch der Landtagspräsident ließ es sich nicht nehmen für ein kurzes Gespräch und ein Gruppenfoto mit den Majestäten die Sitzung zu verlassen. Bürgermeister Felix Kusicka und Bruno Neumann bedankten sich bei ihrem Abgeordneten für die freundliche Einladung und die damit zum Ausdruck gebrachte Wertschätzung dieser besonderen Bibliser Tradition. zg

Gurkenkönigin Paula Hulbert und ihrer Prinzessin Larissa Reis besuchten auf Einladung von Alexander Bauer den Hessischen Landtag. Foto: oh

Trauer und Gedenken DIETMAR

Danke Allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre liebevolle Anteilnahme auf so vielfältige Art zum Ausdruck brachten.

Kurt Gorth

Besonderer Dank gilt Pfarrerin Sauerwein für ihre einfühlsamen Worte bei der Trauerfeier, der Diakoniestation Lampertheim, der Praxis Dr. Früh und Praxis Dr. Weiß sowie dem Bestattungshaus Kern.

* 27.05.1932 †17.03.2019

Gaby, Torsten, Anja und Familie

Anzeigenschluss für Familienanzeigen im TIP ist dienstags und freitags jeweils um 10 Uhr

Dietmar (Didi) Landgraf Du warst einer von den Guten. Ich danke dir für deine immerwährende Hilfsbereitschaft. Verbunden in Trauer

Irmtraud Schumacher

Im Namen aller Angehörigen

Helga Gorth

Wenn wir Dir auch die Ruhe gönnen, ist doch voller Trauer unser Herz, Dich leiden sehen und nicht helfen können, war für uns der größte Schmerz. In stiller Trauer nehmen wir Abschied von

Edmund Kleiser ❊ 31.03.1931

Du warst mein Lieblings-Cousin immer höflich, freundlich, charmant und zuverlässig, wenn ich Dich brauchte. Geliebt von der ganzen Familie Wir alle sind sehr traurig und können es noch gar nicht fassen

Ich bin sehr berührt über das plötzliche Ableben eines guten Freundes und Schulkameraden

† 10.04.2019

Edward mit Familie Stefanie und Uwe Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, 25.04.2019 um 11.00 Uhr auf dem Waldfriedhof Lampertheim statt.

Begrenzt ist das Leben doch unendlich ist die Erinnerung.

Hermann Blumrich † 22.03.2019

Es gibt Tage und Stunden im Leben, die jeder durchstehen muss. Viele tröstende Worte sind gesprochen und geschrieben worden. Viele stumme Umarmungen, viele Zeichen der Liebe und der Freundschaft durften wir wahrnehmen. Dafür sagen wir einfach nur DANKE. Dieser Dank richtet sich auch an alle, die Hermann Blumrich in den letzten Monaten bei seiner Pflege betreut und in seiner Krankheit begleitet haben.

Im Namen aller Angehörigen Margit und Annette mit Familien


6

LOKALES

Aus Wirtschaft und Geschäftswelt

ANZEIGE

2019 – es tut sich was am Immobilienmarkt

MITTWOCH, 17. APRIL 2019

„25 Jahre Künstlerverein Bürstadt – das ist eine Leistung“ Jubiläums-Ausstellung im Foyer des Rathauses ist bis zum 31. Mai zu bewundern

Aus – Dieter Goll Immobilienmakler – wird HAHL HENSEL GOLL – Die Immobilienpartner LAMPERTHEIM – Karl-Heinz Hahl, Peter Hensel und Dieter Goll bündeln ihre Erfahrung, Fachkompetenz und Verbindungen, um ihren Kunden im Raum Lampertheim / Ried einen umfassenden Service im Bereich Immobilien anbieten zu können.

HHG – das Team mit dem Plus an Beratung und Kompetenz: Karl-Heinz Hahl ist DiplomBauingenieur und war nahezu 25 Jahre geschäftsführender Gesellschafter des Ingenieurbüros Hahl & Seelinger. Als DEKRA-zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung sowie Sachverständiger für die Begutachtung und Beurteilung von Schäden an Gebäuden, erstellt er qualifizierte Gutachten für Immobilien und

ermittelt zusammen mit Dieter Goll den aktuellen Marktwert von Wohnimmobilien. Peter Hensel ist staatlich geprüfter Bautechniker (Hochbau) und zertifizierter Passivhausplaner. Als Gebäudeenergieberater ist er seit vielen Jahren im Raum Lampertheim tätig. Er berät und unterstützt Kunden bei Gebäudemodernisierungen im energetischen Bereich aber auch beim barrierefreien Umbau bestehender Wohnungen. Bei der Beantragung staatlicher Fördermittel für energetische Baumaßnahmen steht er den Kunden von Hahl Hensel Goll ebenfalls mit seinem Know-how zur Seite. Dieter Goll ist Diplom-Betriebswirt und seit 25 Jahren als Immobilienmakler in Lampertheim und Umgebung tätig. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung verfügt er

über eine fundierte Marktkenntnis, die es ihm ermöglicht, Eigentümer beim Verkauf fair und kompetent zu beraten und zu begleiten. Der gelernte Bankkaufmann berät die Kunden der HHG auch in Sachen Immobilienfinanzierung. Unterstützt werden HHG – Die Immobilienpartner von Heike Manz-Doubek, die bereits seit 2006 an der Seite von Dieter Goll im Immobilienbüro vor allem im Vermietungsbereich tätig ist. Viele Vermieter im Raum Lampertheim schätzen ihre Arbeit und betrauen sie immer wieder mit der Neuvermietung ihrer Immobilien. Weitere Informationen zu Hahl Hensel Goll – Die Immobilienpartner mit dem Plus an Beratung und Kompetenz online unter www. hhg-immobilienpartner.de und natürlich persönlich im Büro in der Ernst-Ludwig-Straße 5.  zg

Gerne für Sie da: Das Team von Hahl Hensel Goll – Die Immobilienpartner. 

Foto: oh

Neue Leserakzeptanzstudie beleuchtet Perspektiven für Prospektwerbung Anzeigenblattbranche blickt trotz vielfältiger Herausforderungen positiv in die Zukunft BERLIN – Fast 70 Prozent der deutschen Bevölkerung sind gegenüber Prospekten im eigenen Briefkasten positiv oder neutral eingestellt. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse der neuen Leserakzeptanzstudie, die Dr. Johannes Schneller vom Institut für Demoskopie Allensbach heute beim Anzeigenblattforum in Berlin vor-

stellte. Das jüngste Mitglied der BVDA-Studienfamilie beleuchtet die Akzeptanz von Prospektbeilagen im Anzeigenblatt, wie sie genutzt werden und was sie für die Orientierung in der lokalen Konsumwelt bedeuten. Ein weiteres wichtiges Ergebnis: Bei den Menschen ist der Wunsch stark ausgeprägt, sich regelmäßig über Einkaufstipps und Sonderan-

BVDA-Präsident Alexander Lenders wertet Leserakzeptanzstudie als Mutmacher für die Zukunft.  Foto: BVDA / Bernd Brundert

gebote zu informieren: Fast zwei Drittel der Bevölkerung tun dies mindestens einmal pro Woche oder öfter. Drei Viertel der Bevölkerung schätzen dabei das Anzeigenblatt oder Prospekte als Informationsmedium, die damit den Spitzenplatz belegen. BVDA-Präsident Alexander Lenders zog ein positives Fazit der Studie. Das Anzeigenblattforum stehe in diesem Jahr unter dem Thema „Zukunftsperspektiven Anzeigenblatt“ und in diesem Sinne sei die Leserakzeptanzstudie ein echter Mutmacher für die Zukunft, auch wenn Herausforderungen bestünden: „Die bei jungen Menschen geringer ausgeprägte Akzeptanz von Prospektwerbung ist eine Aufgabe, die uns über den heutigen Tag hinaus beschäftigen wird. Außerdem müssen wir die Teile der Bevölkerung überzeugen, die der Prospektwerbung unter Umweltaspekten eher kritisch gegenüberstehen“, appellierte der BVDA-Präsident. Hier habe der BVDA bereits seit längerem die Initiative ergriffen, beispielsweise durch die zahlreichen Projekte im Arbeitskreis Nachhaltigkeit oder durch Kooperationen wie mit dem WWF.  zg

Farbe und Glanz bringt die Jubiläumsausstellung des Künstlervereins in das Foyer des Rathauses. Zur Vernissage waren am Donnerstagabend zahlreiche Gäste gekommen. Die Ausstellung ist noch bis Ende Mai zu sehen.  Foto: Eva Wiegand

BÜRSTADT – „Was war das für ein kleiner Kreis, der vor 25 Jahren unter der Schirmherrschaft von Alfons Haag den Künstlerverein gegründet hat“, blickte die Vorsitzende Ingeborg Gärtner-Grein bei der Vernissage zur Jubiläumsausstellung im Rathaus am Donnerstagabend zurück. Nur zehn Personen waren es, die sich im April 1994 zusammengetan hatten – und kaum einer hätte wohl geglaubt, dass der Verein auch nach 25 Jahren noch so aktiv am gesellschaftlichen Geschehen in Bürstadt mitwirkt. Nicht nur bei den jährlichen Ausstellungen in Bürstadt, der Kunstausstellung, der Oster- und Adventsausstellung präsentiert sich der Verein mit seinen Künstlern, sondern auch beim diesjährigen Kultursommer Südhessen werden die Künstler im

September bei einer Open Air Veranstaltung im Garten von Vereinsmitglied Anette Jansen in Hofheim mitwirken. 58 Mitglieder zählt der Verein derzeit, davon kommen nur 23 aus Bürstadt. Aus Offenbach, Frankfurt, Rödermark, Brühl, Weinheim, Reinheim, Mannheim, Bensheim, Biblis, Lorsch und Lampertheim kommen die Mitglieder. „Unser Einzugsgebiet ist ganz erstaunlich. Den Künstlern ist kein Weg zu weit“, freute sich die Vorsitzende. Denn eigentlich, so erklärte sie, seien die Künstler von ihrem Wesen her eher Einzelgänger, der sich von anderen abheben und nicht Teil eines großen Ganzen sein will. Gerade aber diese Verschiedenheit mache den Verein bunt und vielseitig. Diese Vielseitigkeit zeigt sich auch bei der Jubiläumsausstellung: 16 Mitglieder

stellen bis zum 31. Mai ihre Exponate im Foyer des Rathauses aus, die verschiedensten Stile und Richtungen sind zu sehen. „Die Vielfalt der Personen und Talente machen unseren Verein aus. Und bei den hier ausgestellten Exponaten wird es ganz deutlich“, erklärte Gärtner-Grein. So seien die Werke in ihrer Art teilweise total konträr, trotzdem passe hier alles sehr gut zusammen. „Aus den einzelnen Künstlern ist hier ein Gesamtwerk entstanden“, lobte Bürgermeisterin Barbara Schader die Ausstellung und würdigte auch die 25jährige Vereinsarbeit: „Sie animieren junge Künstler zum Malen und Kreativsein und öffnen sich ganz bewusst für Künstler der Behindertenhilfe Bergstraße. Wie gut, dass die Menschen damals den Verein gegründet haben.“  Eva Wiegand

Schnuppertennis für jung und alt Tag der offenen Tür des Tennisclub Rot-Weiss Lampertheim leider wetterbedingt mit wenig Resonanz / Einladung zum Generationen-Turnier am 1. Mai LAMPERTHEIM – Der Tennisclub Rot-Weiss Lampertheim e.V. beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Tag der offenen Tür an der deutschlandweiten Aktion „Deutschland spielt Tennis“. Der Verein lud auf die Tennisanlage am Sandtorfer Weg alle Interessierten zum Schnuppertennis ein – von 12 bis 17 Uhr die Kleinsten und anschließend von 14 bis 17 Uhr die Erwachsenen. Als Anreiz gab es am Veranstaltungstag einen Bonus von 20 Prozent auf den Jahresbeitrag für Neumitglieder. Das windige und recht kühle Wetter am Veranstaltungstag mit Temperaturen im einstelligen Bereich machte dem Veranstalter leider im wahrsten Sinne des Wortes einen Strich durch die Rechnung, denn die Resonanz war verschwindend gering. Allerdings konnten bereits im Vorfeld unter anderem durch den Hinweis auf die Veranstaltung junge Mitglieder geworben werden, wie Trainer Jürgen Groß gegenüber dem TIP mitteilte. Der Kinder- und Jugendbereich des Vereins verfügt derzeit über rund 120 Mitglieder. Es sollte ein Kennenlern-Turnier für Gäste werden, um den Sport spielerisch auszuprobieren, erwähnte Jutta Schmottlach, die als aktives Mitglied seit März diesen Jahres in ihrer neuen Funktion als Pressewartin im Verein tätig ist. Leider war das Wetter sehr wechselhaft, kühl und windig; manchmal fielen sogar ein paar Regentropfen – alles in allem nicht optimal zur Durchführung des geplan-

Dass Tennis großen Spaß macht, zeigte die 13-jährige Alicia Hercegovac, Vereinsmitglied des TC Lampertheim, die trotz widriger Wetterbedingungen ein Match gegen ihre Mutter am Tag der offenen Tür spielte.  Foto: Sigrid Samson

ten Spaß-Turniers. Schade auch für den Aufwand, den die Verantwortlichen betrieben hatten; aber auch für die Mitglieder, die eifrig im Vorfeld leckere Kuchen backten, um die Kids im Vereinsheim zu verköstigen. Freudig erzählte jedoch eine anwesende Viernheimerin, dass sie bereits Tennis gespielt und gerade einen Vertrag abgeschlossen hatte, um künftig in Lampertheim spielen zu können – somit profitierte sie auch von dem Rabatt, den auch ihr Partner, bereits Tennisspieler in einem anderen Verein, als Zweitmitglied nun beim TC Lampertheim ebenfalls in Anspruch nahm. „Das ist eine gute Sache, denn wir können dann

künftig hier gemeinsam Tennis spielen“ erwähnte er. Die Verantwortlichen hoffen auf bessere Resonanz bei schönerem Wetter am 1. Mai, an dem das Generationen-Turnier stattfinden wird. Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, Freunde und Bekannte von Mitgliedern sind hierzu herzlich willkommen. Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 18 Jahren sowie Erwachsene können sich von 10 bis 15 Uhr ausprobieren – Schläger und Bälle werden selbstverständlich vom Verein gestellt. Angedacht ist eine Spielweise von jeweils einem Erwachsenen mit einem Kind gegeneinSigrid Samson ander. 


MIT SORGFALT & PIETÄT DER TRAUER AUSDRUCK VERLEIHEN MITTWOCH, 17. APRIL 2019 Anzeige

ehemals Bestattungen Fischer

7

Im guten Andenken

Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.

Broschüre kostenlos anfordern

Liebevoll verabschiedet.

Service mit Herz und Hand

0 62 41 - 80 291 • www.kreider-bestattungen.de

RÖHRIG Bestattungsinstitut

dw19

Wir achten auch auf kleine Details.

Industriestraße 18-20 68623 Lampertheim

Moltkestraße 3-7 | Lampertheim | Tel. 06206-950 970 www.bestattungen-klotz.de | info@bestattungen-klotz.de

Tel. 06206 / 4003

Individuelle Hilfe. Persönliche Beratung. Rund um die Uhr.

Roehrig_Anzeige_90x70.indd 1

01.07.2009 11:55:24 Uhr

Boxheimer Die Bestatterinnen – mit den Grabmale Menschen unterwegs Anzeige von 2011 Anzeige von 2011 Kreider Bestattungen bietet neben klassischem Service rund um Bestattungen Anzeige von 2011 vielfältige soziale Aktivitäten für Trauernde an mm hoch/3spaltig Neue Filiale am 100100 mm hoch/3spaltig 100 mmWaldfriedhof hoch/3spaltig Lampertheim Naturstein Meisterbetrieb

Individuelle Grabmalgestaltung Schriftgestaltung Reparaturen

Fehler sind erlaubt. Ein humorvoller Trainer und Musik, die zum Mitmachen einlädt runden die Treffen ab. Es sind einfache Schritte, manchmal etwas herausfordernd. Beim letzten Square Dance erzählte mir eine Teilnehmerin von ihrem kranken Mann und dass sie nur ganz kurz zum Einkaufen gehen könne. Diese zwei Stunden würde ihr so guttun, sie müsse nicht an die tägliche Belastung denken und fühle sich frei und unbeschwert. Das ist das Beste beim Square Dance: Sie vergessen ihre Alltagsprobleme. Der SuppenTopf lädt an einem Dienstag im Monat um 12.30 Uhr zu einem gemeinsamen Mittagessen ein. Ein Team kocht jeweils frisch einen schmackhaften Eintopf. Als Nachtisch gibt’s eine Tasse Kaffee und wenn sich ein KuchenSpender findet, auch ein Stück Kuchen... Die Geselligkeit beim gemeinsamen Essen tut einfach gut. Und für Menschen, die gerne Spiele machen entwickelt sich demnächst ein Spiele-Nachmittag an einem Freitag im Monat. Haben Sie Interesse an Brett- und anderen Spielen? Dann wenden Sie sich gerne an Helga Müller & Günter Thäsler unter 06241/81556 Unsere Angebote gelten auch für Nicht-Hofheimer!  zg

Steinmetz- und Steinbildhauer-Meister Denkmalpfleger

Ausstellung

Produktionsstätte & Ausstellung

Wilhelm-von-Ketteler-Straße 4 68623 Lampertheim Telefon 0 62 06 - 70 36 00

Die Lächner 11 a

ar.10mi19

Mensch wieder für andere und anderes öffnen kann. Wenn diese schwere Wegstrecke geschafft ist, kann der ‚neue‘ Weg beginnen – der Weg zurück ins Leben. In guter Kooperation mit der Begegnungsstätte Haus Billau in Hofheim haben wir Angebote kreiert, die auf diesem Weg hilfreich sind: Unsere AtemPause, der Square Dance und der SuppenTopf. Die AtemPause ist ein sanft angeleitetes Angebot und befasst sich mit dem eigenen Atem. Einfache Übungen, die den Atem tiefer fließen lassen, wirken entspannend und erfrischend auf den Körper. Square Dance … ist eine vielseitige Art der Bewegung, die Funktionen des Gehirns erweitert und fit hält. Dabei lachen wir herzlich,

68642 Bürstadt

Wir danken von Herzen das Vertrauen, Wir danken von Herzen für dasfür Vertrauen, TRAUERREDNER IMfür RHEIN-MAIN-GEBIET Wir dankenHause von Herzen das Vertrauen, das Sie unserem entgegenbrachten. Als Trauerredner unterstütze ich Sie dabei, einen persönlichen, das Sie unserem Hause entgegenbrachten. das Sie unserem HauseAbschied entgegenbrachten. gelungenen und würdevollen zu gestalten. Auch im kommenden Jahr sind wir jederzeit Einen Abschied, der sich nach Ihren Wünschen und Vorstellungen Auch im kommenden Jahr sind wir jederzeit ausrichtet und Ihnen die Möglichkeit gibt, in liebevollen Erinnerungen Auch kommenden Jahrhelfen sind wir jederzeit Sie im persönlich und für Sie für persönlich da undDada helfen Trost zu finden. ich keiner Religionsgemeinschaft angehöre, habe ich fürmichSie persönlich daAbschieds. und helfen aufStunden weltlich-neutrale Trauerreden spezialisiert. den schwersten des in den in schwersten Stunden des Abschieds. Für weitere Informationen nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf in den schwersten Stunden des Abschieds.

Besinnliche Festtage underdenklich alles erdenklich Gute Besinnliche Festtage und alles Gute Besinnliche Festtage und alles erdenklich Gute 2012. fürkommende dasfürkommende Jahr 2011. für das 2012. 2011. das Jahr kommende Jahr 2011. 2012. oder besuchen mich auf meiner Website:

Telefon: 0174/206 96 27 E-Mail: info@trauerredner-rolfphilippi.de www.trauerredner-rolfphilippi.de

KERN KERN KERN

ar.16mi19

HOFHEIM – Gestern bin ich gefragt worden: Mögen Sie ihren Beruf? Meine spontane Antwort: Ja! Auf die ungläubige Reaktion meines Gegenübers beginne ich zu begründen: Gerne begleiten wir Menschen und sind mit ihnen unterwegs… Und in der Tat, so ist es. Die Versorgung und Überführung eines verstorbenen Menschen ist der zeitlich geringere Anteil unserer Arbeit. Die meiste Zeit investieren wir in die Abstimmung und Organisation des Abschieds. In vielen persönlichen Gesprächen helfen wir den passenden Rahmen zu finden. Den Weg der Trauer muss jeder, in seiner persönlichen Individualität alleine gehen. Es braucht viel Zeit und Geduld bis sich ein

Bestattungshaus Bestattungshaus Bestattungshaus Montag und Donnerstag Lampertheim Filiale Bürstadt Lampertheim Lampertheim Filiale BürstadtFiliale von 8.30 bis 17 Uhr, Bürstadt Römerstraße 129 Nibelungenstr. 38 Römerstraße 129 Nibelungenstr. 38Dienstag, Mittwoch Römerstraße 129 Nibelungenstr. 38

und Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr

Wir sind für Sie da:

sowie nach Terminvereinbarung. Außerhalb unserer Bürozeiten steht Ihnen für Mitteilungen ein Anruf-Beantworter zur Verfügung.

Anzeige 2012 Anzeige vonvon 2012 Anzeige von 2012 hoch/3spaltig 70 70 mmmm hoch/3spaltig 70 mm hoch/3spaltig Letzte Ruhe im tröstenden Wald Sterben wirdWeihnachtsfest immer teurer Ein friedvolles Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Ein friedvolles Weihnachtsfest im Kreise Ihrer GüFamilie, Ein friedvolles im Familie, Kreise Ihrer Familie, n

Die beiden Bestatterinnen Janina Sieger und Mirjam Hamm (v.r.) bieten eine liebevolle Begleitung der Trauernden an – beispielsFoto: oh weise im Haus Billau. 

Weitere Informationen bei Kreider Bestattungen Lindenstraße 27 68623 Lampertheim Tel.: 06241/80291

Jahren Seit 40Ried im

TIP-Verlag GmbH Schützenstraße 50 68623 Lampertheim Tel. 06206/94 50 0 Fax 06206/94 50 10

Internet: www.tip-verlag.de E-Mail: info@tip-verlag.de

stige V o r s o sowie einübergesundes neues Jahr, rge tre • Wir informieren anfallende Kosten und preiswerte ffen ten und verbunden als Ort der letzten Ruhe. Vorsorgemöglichkeiten. mit einem Dank für Ihr Vertrauen, wünscht verbunden mit einem Dank für Ihr Vertrauen, wünscht m it unse wünscht mit einem Dank für Ihr Vertrauen, • Informationen über Grabauswahl oder gar eine Bestattung im Wald. Damit wandelt sich auch die Be- verbunden rer Sterbe • Selbst bestimmen wie man gehen möchte. stattungskultur – die Ruhestätte k Kostenfreie Bestattungsvorsorge. asse! in der freien Natur ist gefragte AlBestattungshaus Bestattungshaus • Wer zahlt, wenn Bestattungshaus finanzielle Mittel fehlen und wer ist bestattungspflichtig?

vorsorgt – geht den richtigen Weg Baumgrab: Bestattungen im Wald als Alternative zum herkömmlichen Friedhof einWergesundes sowie sowie ein gesundes neues neues Jahr, Jahr,

rerin Petra Bach. „Oft suchen die Menschen Bäume aus, die zur Persönlichkeit und dem Leben des Verstorbenen passen – stattlich und gerade oder auch mal knorrig und krumm.“

Refugium schon zu Lebzeiten Angehörige und Freunde Verstorbener finden im Bestattungswald den Ort, in dem die Trauer ihren angemessenen Platz hat. Schließlich bietet der Wald als friedlicher Lebensraum für Tiere und Pflanzen auch den Menschen die Möglichkeit, durchzuatmen: bei einem Spaziergang, einer Joggingrunde oder einem Picknick. Als Bestattungswald hält der Wald Einzug in einen weiteren Lebensbereich: Er bekommt eine neue Bedeutung als Refugium zu Lebzei-

KERN KERN KERN

ternative zum traditionellen FriedLampertheim undLampertheim Bürstadt Tag & Nacht erreichbar Lampertheim und Bürstadt Tag & Nacht und Bürstadt Tag &erreichbar Nacht Seit vielenerreichbar Jahren sind wir hof. Immer mehr Menschen könIhr Bestattungshaus vor Ort. nen sich vorstellen, in einem BeWobei wir Wert auf den stattungswald beigesetzt zu werwürdevollen Umgang mit den. 2018 gaben in einer reprädem Verstorbenen sowie sentativen Umfrage im Auftrag der auch das persönliche Gespräch mit den AngehöriFriedWald GmbH 63 Prozent der gen suchen. Befragten an, ein Urnengrab unUnsere fachliche Kompetenz, die qualifizierte Berater einem Baum in einem natürtung und einen Abschied in lichen Bestattungswald wäre für Markus Kern Dirk Edelmann Würde liegenEdelmann uns dabei am Dennis Nawar Dirk Dennis Markus KernMarkus KernDennis Nawar Dirk Edelmann DennisNawar Nawar sie denkbar. Im Jahr 2010 waren Herzen. Markus Fachgeprüfter Kern Dirk Edelmann BestatterFachgeprüfter Fachgeprüfter Bestatter (HWK) Bestatter Fachgeprüfter Bestatter es noch 25 Prozent. Unter www.friedwald.de finden Interessenten Antworten auf wichtige Fragen zur Bestattung in freier Natur und zur Vorsorge für den Trauerfall. Baumgrabstätten können auch online ausgewählt werden.(djd) © TIP-Verlag

Ein Haus bauen, ein Kind zeugen, einen Baum pflanzen – diese viel zitierten Ziele im Leben machen deutlich: Der Baum ist für viele Menschen ein Sinnbild des Entstehens, des Werdens und des vollkommenen Lebens. In einem Bestattungswald steht er zudem symbolisch für das Vergehen und für ein Leben, das zu Ende gegangen ist. In diesem speziellen Wald kommt den Bäumen eine besondere Bedeutung zu. Sehr persönliche Geschichten haben sich im Laufe der letzten 18 Jahre beispielsweise in den Wäldern des Naturbestattungsanbieters FriedWald entwickelt – so lange werden dort bereits Beisetzungen unter Bäumen angeboten. „Der Baum ist hier zugleich Grabstätte, Andachtsplatz und Tröster“, weiß Geschäftsfüh-


8

LOKALES

Rußrindenkrankheit im Kreis Bergstraße Mehrere Ahornbäume sind Schimmelpilz zum Opfer gefallen KREIS BERGSTRASSE – Einige Ahornbäume im Kreis Bergstraße sind dem Schimmelpilz „Cryptostroma corticale“ zum Opfer gefallen. Der Schimmelpilz, der bei einigen Ahorn-Arten die

Die von der Rußrindenkrankheit befallenen Bäume sollten dauerhaft nassgehalten werden. Foto: Thomas Dexheimer

sogenannte Rußrindenkrankheit hervorruft, kann auch für den Menschen unangenehm werden: Bei intensivem Kontakt mit den Sporen des Pilzes durch Einatmen kann eine Entzündung der Lungenbläschen die Folge sein. Zu den Symptomen, die meist sechs bis acht Stunden nach dem Kontakt mit den Sporen auftreten, können Reizhusten, Fieber, Atemnot und auch Schüttelfrost gehören. Die Symptome halten meist mehrere Stunden an, selten länger. Befallene Bäume sollten deshalb dauerhaft nassgehalten werden, wenn sie bearbeitet werden. Dies verhindert eine intensive Verbreitung der Sporen über die Luft. Die Bearbeitung von befallenem Holz sollte aus Sicherheitsgründen auf Baumpflege spezialisierten Fachleuten überlassen werden. Befallene Bäume sollten zudem der zuständigen Stadtverwaltung oder dem Eigentümer gemeldet werden. Bereits abgestorbene Bäume sollten gefällt, das Holz aber nicht als Brennholz verwendet werden sondern in abgedecktem Zustand zur fachgerechten Entsorgung gebracht werden. Bei Arbeiten an befallenem Holz wird entsprechende Schutzkleidung empfohlen, um den Kontakt mit den Sporen zu verhindern. zg

TIPPS ZUR

MITTWOCH, 17. APRIL 2019

Der G

Anzeige

Anzeige Bauzeitung_Layout 1 13.02.12 18:34 Seite 2

Pflanzen zur Gartengestaltung ist unsere Sache! Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Bäumen, Ziergehölze und Pflanzen.

Besuchen Sie unsere Gewächshäuser und das Freigelände und lassen Sie sich von uns beraten.

Besonders langlebige Holzdielen schaffen wohnliches Flair im Garten

info@gartencenter-beier.de www.gartencenter-beier.de MA-Sandhofen · Viernheimer Weg 43

Gartenpflege u. Gestaltung Pflaster- und Plattenarbeiten Natursteinarbeiten

Storchenweg 35 · 68623 Lampertheim Tel.: 06206 - 30 50 849, Mobil: 0176 - 822 12 881 info@gashi-diegartenprofis.de

Rollrasen Baumfällung und Pflege Zäune

Unser Gartenkatalog ist da!

BÜRSTADT - Am vergangenen Donnerstag hatte der Vorstand der AfD Bürstadt die Mitglieder des Ortsverbandes zu einer Mitgliederversammlung eingeladen. Wichtigster Tagesordnungspunkt war die turnusmäßige Neuwahl des Ortvorstandes. Der selbständige Steuerberater Alexander Noll wurde in seinem Amt als Sprecher bestätigt. Zum stellvertretenden Sprecher des Ortsverbands wurde der Bobstädter Dr. Jörg E. H. Kessler, Bankkaufmann und Dipl.-Betriebswirt, gewählt. Kawal Arenja, von Beruf Elektroingenieur, komplettiert den dreiköpfigen Vorstand. In seinem Rückblick wies Alexander Noll auf die Erfolge des AfD-Ortsverbandes hin. Neben den herausragenden Wahlergebnissen in Bürstadt, wo die AfD mit über 18 Prozent bei den letzten Wahlen zweitstärkste Kraft wurde, sei, so Noll, die Mit-

gliederentwicklung äußert positiv. Ziel des Ortsverbandes sei, die SPD bis Jahresende in der Mitgliederanzahl zu übertreffen. Allein an diesem Abend waren vier Neueintritte zu verzeichnen. Unter den etwa 60 Versammlungsteilnehmern konnte Noll neben den Parteimitgliedern aus Bürstadt und interessierten Gästen auch den Sprecher des AfD Kreisverbandes Bergstraße, Karsten Bletzer, und den Vorsitzenden der AfD Fraktion im Kreistag, Reinhard Krause, begrüßen. In seinem Schlusswort schwor Noll die Parteimitglieder auf den Europawahlkampf ein, den er an diesem Abend einläutete. Höhepunkt des Wahlkampfes in Bürstadt wird der Auftritt von Georg Pazderski, stellvertretender Sprecher des AfD Bundesvorstands, am 10. Mai im Bürgerhaus Riedrode sein, Einlass ist ab 18 Uhr. zg

Der neu gewählte Vorstand der AfD Bürstadt: Sprecher Alexander Noll, sein Stellvertreter Dr. Jörg E. H. Kessler und Kawal Erenja. Foto: oh

Was macht die Terrasse, das Zweitwohnzimmer unter freiem Himmel, erst so richtig einladend und behaglich? Ganz wesentlich wird das wohnliche Flair durch den Bodenbelag geprägt - allein schon der großen Fläche wegen. Holzdielen aus natürlichem, nachwachsendem Material stehen bei vielen Hauseigentümern hoch im Kurs. Wenn nur der hohe Pflegeaufwand nicht wäre. Ein spezielles Verarbeitungsverfahren aus dem holzbegeisterten Norwegen hingegen verbindet beides miteinander: die unverwechselbare, natürliche Optik von Holz mit einer deutlich verbesserten Langlebigkeit und geringem Pflegeaufwand.

Langlebige und wartungsfreie Holzdielen In einem umweltfreundlichen, patentierten Verfahren wird das Holz mit einem Bio-Alkohol imprägniert und anschließend getrocknet. Dadurch schwellen die Zellwände um zirka 50 Prozent an und werden deutlich gestärkt. Das Holz wird so besonders widerstandsfähig und haltbar der Anbieter Kebony gibt darauf 30 Jahre Garantie. Durch die spezielle Behandlung nimmt das Holz kaum noch Feuchtigkeit auf, es braucht

Wir halten Ihr Exemplar für Sie gratis bereit!

Riedstraße 1 • 68649 Groß-Rohrheim Tel.: 0 62 45 30 35 • Fax: 0 62 45 88 01 info@stay-baustoffe.de

AfD Bürstadt wählte neuen Vorstand Alexander Noll im Amt bestätigt / Positive Entwicklung der Mitgliederzahlen

Natürlich schöne Terrassen wenig Pflege und entwickelt durch Wind und Wetter eine silbergraue Patina. Nur, wie wird aus den attraktiven Dielen eine maßgeschneiderte Terrasse? Neben Qualitätsholz zählen eine individuelle Beratung und fachkundige Ausführung zu einer gelungenen Gartengestaltung. Der erste Weg sollte daher stets zum Holzfachhandel vor Ort führen, der von den ersten Ideen bis zur Fertigstellung die Terrassenverschönerung begleitet.

Beratung, Planung und Bau durch den Fachmann Viele Aspekte sind bereits in der Planungsphase zu beachten: Sollen es astreine oder eher rustikale Dielen sein? Wie viel Platz ist im Garten vorhanden? Soll die Terrasse auch eine Outdoor-Küche beheimaten? Soll ein Pool ebenfalls mit Holzdielen umrandet werden? Unter www. rgz24.de/terrassenholz gibt es viele Anregungen zur Terrassengestaltung mit Holz. Gut zu wissen für dauerhaft schöne Terrassen: Langlebige Qualitätsdielen werden nur im Holzfachhandel angeboten. In einigen Regionen gibt es zudem eigens geschulte Handwerker, die zum Kebony Pro Team gehören. (djd)

Weitere Informationen und eine kompetente Beratung erhalten Sie bei Ihrem Fachhändler vor Ort. Montag - Freitag: 7:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr Samstag: 8:00 - 12:00 Uhr

20

Jahre

Raus in den Garten – der Frühling kommt!

Wir sind Ihr kompetenter Partner für alle Aufgaben rund um Gartenbau ! Wir stehen Ihnen bei allen Projekten mit Rat und Tat zur Seite – von der Beratung, Planung und letztlich Ausführung. Zu unserem Leistungsportfolio gehören: Pflasterarbeiten jeder Art Baumfällung, und -beschneidung Rasenpflege und Neuanlage Abbrucharbeiten, Mauertrockenlegung Entrümplungsarbeiten Pflegearbeiten, Natursteinarbeiten Rückschnitte aller Art Böschungssicherung Kanalarbeiten, Aushubarbeiten Hausmeistertätigkeiten Trockenmauern, Mauerarbeiten Häckselarbeiten Teiche, Zaunanlagen, Revisionsschächte Dachrinnenreinigung, Containerservice

Foto: oh Nach der kalten und verschlafenen Winterzeit steht nun endlich der Frühling vor der Tür und der heimische Garten erwacht zu neuem Leben. Höchste Zeit, auch Ihre Terrasse aufblühen zu lassen! Es muss nicht immer eine große Terrasse oder Loggia sein, auch kleinere Außenbereiche lassen sich mit Hilfe entsprechender Fliesen oder Elemente schön gestalten. Häufiger Frost- und Tauwechsel mit hohen Temperaturschwankungen sind für herkömmliche Keramik ein Härtetest. Nicht jede Fliese mit dem Siegel „frostbeständig“ hält, was versprochen wird. Absolute Frostsicherheit gewährleistet durch produktions- und verlegespezifischen Eigenschaften nur extrudierte Keramik. Zum Kleben sind die ca. 10mm starken rutschsicheren Fliesen in unterschiedlichen Optiken und Formaten erhältlich. Alternativ gibt es Elemente in 20mm Stärke. Diese werden lose

auf Drainagematten, auf Kies oder Rasen verlegt. Selbstverständlich verfügen auch die Elemente über strukturierte Oberflächen und sorgen somit für die nötige Rutschsicherheit. Der wesentliche Vorteil der Elemente ist, dass diese auch in großen Formaten, wie beispielsweise 60x60cm, 45x90cm, 60x90cm oder 60x120cm mit Gewährleistung verlegbar sind. Die Auswahl ist nahezu unendlich: von klassischer Natursteinoptik über natürlich warme Holzoptiken bis zu modernen Betonoptiken – alles ist verfügbar. Entdecken Sie das Gestaltungspotential in unserer 500qm großen Ausstellung. Wir sind persönlich für Sie da und beraten Sie gern! Platten-Noll GmbH Industriestraße 20 68642 Bürstadt Tel.: 0 62 06 / 63 08 info@platten-noll.de www.platten-noll.de


PFLEGE IN DER WARMEN JAHRESZEIT

9

Garten im Sommer Der Kraftstoffsparend Für Einsätze Preis-Leisund Umweltrund ums Haus tungs-Sieger freundlich

Wenn es wieder so heiß wird ... Alles zum Thema Rasenpflege in der warmen Jahreszeit

. . . .

4-Takt-Blasgerät Briggs & Stratton 500 PB-252.4 E Motor Breite: 46cm Mit Radantrieb MS-245.4 UE Für Flächen bis ca. 1600 m²

. 24,5 cm³ 4-Takt-Motor . Gewicht: 5,9 kg PM46SBC Angebot . Inkl. 4-ZahnSonderpreis Schlagmesser . Leichtstartsystem 279,– 399,-€€ mit automatischem Dekompressionsventil und Primer

. Gummierter Handgriff für sicheren und komfortablen Halt . Niedriger Geräuschpegel für angenehmes Arbeiten

IhrDOLMAR DOLMARFachhändler Fachhändler Ihr

www.dolmar.de www.dolmar.com www.dolmar.de

RASENPFLEGE Was kommt nach der Hitze? Regelmäßiges Mähen fördert die Dichte des Rasens. Foto: djd/Floragard Vertriebs-GmbH Sommerliche Hitzeperioden machen jedem Rasen zu schaffen, und nur allzu schnell kann aus dem satten Grün eine Fläche aus braunen, vertrockneten Gräsern werden. Doch mit diesen Tipps rund um die Rasenpflege in der warmen Jahreszeit übersteht der Rasen auch extreme Sommer. • Rasen mähen: Mit Beginn der Wachstumsperiode im Frühling sollte der Rasen möglichst einmal in der Woche gemäht werden. Ideal ist eine Schnitthöhe von

drei bis vier Zentimetern. So können die Gräser neue Seitentriebe bilden und der Rasen wird dichter. Mit steigenden Temperaturen dürfen Gartenbesitzer die Mähintervalle verlängern und in sehr heißen Phasen die Schnitthöhe auf fünf bis sieben Zentimeter vergrößern. Denn wenn bei Hitze zu tief gemäht wird, kann das Wasser schneller verdunsten und der Boden trocknet aus. • Rasen stärken: Damit ein Rasen auch extremen Hitzephasen

In ihren Garten!

LIA Garten- & Landschaftsbau Tel: 06245 / 944 0529 Mobil: 0151-175-684-68 Mail: Lia-Garten@gmx.de

Baumpflege Huy Fällungen aller Gefahrenklassen, Baumstumpfentfernung, Pflegeschnitte, Baumkletterer, geschultes u. zertifiziertes Personal Tel. (0 62 41) 8 04 55 Mobil (01 72) 6 22 17 25 Fax (0 62 41) 8 00 42 68623 Lampertheim · Nordheimer Str. 44 www.baumpflegehuy.de

SIE SPAREN

800€

SIE SPAREN

4.399,–

400€ 2.299,–

MIIMO 310 ROBOTERMÄHER

HF 2315 HM RASENTRAKTOR

SIE SPAREN

400€

SIE SPAREN

1449,– HRX 537C5 VK BENZINRASENMÄHER

110€

jb.09sa10

(djd). Sind nach einem heißen Sommer Teile des Rasens zerstört, sollten Hobbygärtner verdorrte Halme und vor allem Moos von der Oberfläche entfernen, um den überlebenden Gräsern die Möglichkeit zu geben, sich bei einsetzendem Regen schneller zu regenerieren. Nur in den allerseltensten Fällen werden die Gräser durch Trockenheit komplett zerstört. Allerdings kann es etwas dauern, bis sich die Grünfläche wieder ganz erholt hat. Deshalb empfiehlt es sich, mit dem Nachsäen auch bis zum Ende des Sommers zu warten. Mehr Tipps zur Rasenpflege im Sommer gibt es unter www.floragard.de

widerstehen kann, braucht er Sand, Humus, ausreichend Nährstoffe und natürliche Bodenorganismen – und diese am besten schon im Frühjahr. Mit einem 4-in-1-Produkt wie zum Beispiel Rasen-Fit von Floragard ist dafür nur ein Arbeitsgang erforderlich, für den man am besten einen regnerischen Tag wählt. Denn mit dem Regenwasser sickern die Nährstoffe besonders gut in den Boden ein und können den Rasen optimal versorgen. Extra schwere Böden können mit Rasensand zusätzlich aufgelockert werden. Damit wird die Drainage aktiv unterstützt, was einem die empfindlichen Wurzeln mit gesundem Wachstum danken. Die Produkte sind erhältlich im Onlineshop unter www.floragard.de oder in den Gartencentern der großen Baumärkte.w • Rasen bewässern: Dass ein Rasen unter Wassermangel leidet, erkennt man daran, dass sich die Gräser nicht wieder aufrichten, nachdem sie betreten wurden. Doch soweit sollte man es im Hochsommer gar nicht erst kommen lassen. Bleiben Niederschläge über eine längere Zeit aus, braucht der Rasen regelmäßig Wasser. Grundsätzlich gilt: Intensives Bewässern ein- bis zweimal in der Woche bekommt den Gräsern besser als tägliches oberflächliches Sprengen, das nur die oberste Bodenschicht durchfeuchtet. Damit das Wasser nicht gleich wieder verdunstet, sollte man die Bewässerung in die frühen Morgen- oder die späten Abendstunden legen. (djd)

VERLIEBEN SIE SICH NEU…♥♥♥…

160€ 739,–

HRG 466 SK BENZINRASENMÄHER

SIE SPAREN

609,–

SIE SPAREN

SIE SPAREN

160€ 939,–

HRG 416 SK BENZINRASENMÄHER

70€ 469,–

HRG 416 PK BENZINRASENMÄHER

HRG 536C VK BENZINRASENMÄHER

Einladung zum Informationstag - 04.03.2012

Erhältlich bei uns:

SIE SPAREN

DOLDE

LAND- BAUMASCHINEN UND GARTENTECHNIK e.K. Chemiestr. 5 * 68623 * Tel.: 06206 / 41 46 * Fax: 06206//41 5 9846 71 Chemiestr. 5 * Lampertheim 68623 Lampertheim 06206 * Tel. info@dolde-lampertheim.de * www.dolde-lampertheim.de

www.dolde-lampertheim.de

Alle angegebenen Preise sind Euro Preise. Die Streichpreise sind die jeweils unverbindlichen Preisempfehlungen der Honda Deutschland NL der Honda Motor Europe Ltd. Aktionsmodelle gültig bis 30.09.2019. Solange Vorrat reicht. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Stand 10/2018. Für Druckfehler keine Haftung.

100€

SIE SPAREN

389,– UMS 425 MOTORTRIMMER HRG 416 SK: 41cm Schnittbreite, Hinterradantrieb, Autochoke, Izy Start, Motorstopp, für Flächen bis 700m². HF 2315 HM: 92cm Schnittbreite, Mähwerk per Knopf zuschaltbar, Optiflow® Fangsystem, für Flächen bis 4.000m². Miimo 310: Mähleistung 83m²/h, Diebstahlschuzt, bewältigt Steigungen bis 57%, für Flächen bis 1.500m². HRX 537C5 VK: 53cm Schnittbreite, robustes Gehäuse, Select Drive, mäht und mulcht, für Flächen bis 2.500m², neueste Motorentechnologie. 1) Nähere Informationen unter: https://bit.ly/2PIIW3F

100€ 469,–

HHB 25 BENZINLAUBBLÄSER HRG 466 SK: 46cm Schnittbreite, Hinterradantrieb, Autochoke, Izy Start, Motorstopp, für Flächen bis 1.200m². HRG 536 C VK: 53cm Schnittbreite, stufenloser Radantrieb, SMART Drive®, mäht und mulcht, für Flächen bis 2.200m². HRG 416 PK: 41cm Schnittbreite, leichter Benzin Schiebemäher, Autochoke, Izy Start, Motorstopp, für Flächen bis 600m². UMS 425: 25cm³ Hubraum, kinderleichtes Startverhalten, angenehm leiser 4-Takt Motor. HHB 25: 25cm³ Hubraum, stufenlos regulierbarer Gashebel, einstellbarer Luftstrom, angenehm leiser 4-Takt Motor.


10

LOKALES

Winzerdorf und Bobbycar-Rennen

Stellen · Jobs Stellenanzeigen im TIP

Tel. 0 62 06 - 94 50-0 · Fax 0 62 06 - 94 50 10

werklichen Fähigkeiten

m/w/d

für Objekte in Hüttenfeld. Lohn nach Tarif 10,56 € / h Deutsch in Wort und Schrift erforderlich. Ansprechpartner: Frau Hess Tel. 0 62 56 / 85 88 568 oder 0178 / 24 10 376

ar.15sa19

nette Reinigungskräfte

360. Groß-Rohrheimer Maimarkt „off de Gass“ lockt am 18. und 19. Mai mit buntem Programm

Fahrer/in mit hand-

Suchen für unser tolles Team

in Vollzeit für die Abholung von Reha-Hilfsmiteln gesucht. Deutsch in Wort und Schrift erforderlich. Bewerbung bitte an: Reha-Service Schwarz GmbH & Co.KG Dudenstraße 45-53 68167 Mannheim oder per Email: t.s@reha-schwarz.de

Kurz notiert Vom Unterricht zur guten Tat

B E WERB E N SIE SICH

JETZT! WIR FREU EN U N S AUF SIE!

Für unseren neuen Logistikstandort in Frankenthal suchen wir ab sofort:

> MONTEURE/SCHREINER (m/w/d) für die Küchenmontage

> MONTEURE/SCHREINER (m/w/d) für die Möbelmontage

> FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK (m/w/d)

Bewerbungen senden Sie bitte unter Angabe Ihres Gehaltswunsches sowie frühestmöglichen Eintrittstermins an jobboerse@moebelehrmann.de, z. Hd. Frau Stefanie Willig. Ihre Bewerbung wird mit absoluter Diskretion behandelt.

Weitere Infos unter www.moebelehrmann.de

MITTWOCH, 17. APRIL 2019

LAMPERTHEIM – Eine Idee, eine Klasse, der Wille, sich sozial zu engagieren und der Mut auf die Straße zu gehen … für ein gutes Ziel. So in etwa verlief der Weg der Abschlussklasse der Sozialassistentinnen und Sozialassistenten der Elisabeth-Selbert-Schule (ESS) aus Lampertheim über Darmstadt nach Wiesbaden. In Lampertheim haben die jungen Erwachsenen im Fachunterricht geplant und geprobt. Deutsche und englische Weihnachtslieder über das Plätzchenbacken und den Wunsch nach einer friedlicheren Welt. Das kam gut an bei der Darmstädter Bevölkerung, die im Dezember durch ihre Fußgängerzone streifte, stehen blieb, zuhörte, mitsang und wippte. Der Spendenzweck tat sein Übriges. Das Kinderhospiz Bärenhöhle in Wiesbaden sollte sich über die Einnahmen freuen. Und so kamen am Ende mehr als 800 Euro zusammen, die dann durch Lehrer der ESS auf 1000 Euro aufgestockt wurden und am 10. April persönlich in Wiesbaden überreicht werden konnten. Natürlich mit Musik, diesmal weniger weihnachtlich natürlich. Eine Vorstellung der Arbeit des Kinderhospizes und eine Führung durch das Haus versicherten den 17 Spenderinnen und Spendern und ihren Lehrern, wie gut ihre Spende in ein sehr umfangreiches Unterstützungsangebot für Kinder und Familien investiert wird, welche mit einem schweren Schicksal leben. Dafür hat es sich gelohnt, da waren sich alle einig.  zg

Wir suchen ab sofort

GROSS-ROHRHEIM – Er hat schon eine sehr lange Tradition und ist ein beliebter Anziehungspunkt für die Region: Der GroßRohrheimer Maimarkt „Off de Gass“ findet in diesem Jahr bereits zum 360. Mal statt. Seit 2010 wird das beliebte Straßenfest mit Musik, Fahrgeschäften, dem altbewährten Bauern- und Krämermarkt, Traktorenausstellung sowie vielen weiteren Schmankerln auf der Rheinstraße gefeiert – ein Konzept, das seit zehn Jahren sowohl von den Besuchern und den beteiligten Vereinen sehr gut angenommen wird und in diesem Jahr, pünktlich zum Doppeljubiläum, mit besonderen Extras fortgeführt wird. Neben dem klassischen Programm mit Eröffnungsmarsch am Samstag um 11.30 Uhr, begleitet durch die Rohrheimer Blasmusik, der anschließenden offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Rainer Bersch, Kleintierausstellung in der Rathausscheune und Gewerbeausstellung, lädt in diesem Jahr zum ersten Mal ein Winzerdorf im Hof des Rathauses zum Verweilen ein. Nach einer Pause findet in diesem Jahr auch wieder der 13. Groß-Rohrheimer Ortslauf statt. Am Samstag um 15.30 Uhr starten die Teilnehmer. Eine weitere Neuerung: zum ersten Mal sind auf dem Groß-Rohrheimer Maimarkt spannende BobbycarRennen zu sehen. Am Sonntag um 13.30 Uhr gehen die roten Flitzer, organisiert vom Elternbeirat der kommunalen Kindertagesstätte, an den Start. Teilnehmen können alle Altersklassen, es besteht Helmpflicht, dieser muss von den Teilnehmern mitgebracht werden. Anmelden können sich Interessierte per

Arbeitsbereiche:

Email unter Basar-Rohrem@gmx. de sowie am Maimarktsonntag ab 13 Uhr vor der Bühne. Schließlich ist den Besuchern auch musikalisch wieder einiges geboten: Am Samstag ab 13 Uhr gibt es Live-Musik mit Kalli Hofmann, am Abend steht die Party-Band „Cabrio“ auf der Freiluftbühne – beste Partystimmung bis Mitternacht ist hier garantiert. Am Sonntagmorgen, nach dem Gottesdienst unter freiem Himmel „Kersch off de Gass“, sorgt die Rohrheimer Blasmusik für musikalische Unterhaltung auf der Bühne vor dem Rathaus. Weiteres musikalisches Highlight ist der Auftritt der Schlagersängerin Laura Wilde. Sie sorgt ab 15 Uhr für Stimmung mit anschließender Autogrammstunde. Den mu-

Delphintherapie für Damian / Erlös in Höhe von 400 Euro stammt aus Hallenturnieren aller Altersklassen denschecks an soziale Einrichtungen oder Bedürftige übergeben. Nach dem Beginn 2013, bei dem für das erkrankte Lampertheimer Mädchen Emily gespendet wurde, konnten weitere Spenden an das „Kinderhospiz Sterntaler“, die „Kinder unterm Regenbogen“, gemeinsam mit den „Athletes for Charity“ an das das „Waldpira-

Empfang • Telefonzentrale • Anzeigenannahme • Betreuung von Privatkunden • Ticketverkauf • Postein- und -ausgang • allgemeine Büroarbeiten • verlagsspezifische Aufgaben.

Ihr Profil:

Die Arbeitszeit beträgt wöchentlich 40 Stunden. Es wartet ein abwechslungsreicher und sehr vielseitiger Job auf Sie! Der Arbeitsplatz ist zunächst befristet auf 1 Jahr. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit allen Unterlagen ausschließlich per E-Mail an verlag@nibelungen-kurier.de Geben Sie bitte Ihre Gehaltsvorstellung und Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin an. Der NK ist die Gratis-Zeitung mit den meisten gewerblichen Anzeigen in Worms und dem Umland.

Bl15sa19

Foto: Fotolia.com

Wir erwarten neben einer kaufmännischen Ausbildung sehr gute Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen und eine hohe Flexibilität. Eine sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise ist ebenso wichtig wie Freundlichkeit und kundenorientiertes Denken und Handeln sowie sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Kommen Sie jetzt zur ›Nummer Eins‹, wenn es um Anzeigen geht!

sikalischen Schlusspunkt setzen am Sonntag ab 16 Uhr die „Sandbach Boys“, die bereits im letzten Jahr beim Publikum sehr gut ankamen. Insgesamt neun Vereine sind es diesmal, die sich um das leibliche Wohl der Besucher kümmern werden. Von der Bratwurst bis zum „Tennisburger“ haben die Vereine einige kulinarische Gaumenfreuden im Angebot und locken mit Speisen und Getränken in bewährter Qualität. Auch Kaffee und Kuchen werden an beiden Tagen angeboten. Nicht zu vergessen den Kinderschutzbund Ried e.V. aus Gernsheim, der an beiden Maimarkttagen für glückliche, bunt geschminkte Kindergesichter auf der Festmeile sorgen wird.  Eva Wiegand

TVL-Fußballer spenden Pfandgelder LAMPERTHEIM – Seit dem Jahr 2013 ruft die Fußballabteilung des TV Lampertheim bei den jährlich stattfindenden Hallenturnieren aller Altersklassen die Zuschauer und Gäste dazu auf, ihr Pfandgeld für einen guten Zweck zu spenden. In den vergangenen Jahren konnten die TVL-Fußballer somit bereits eine Vielzahl an Spen-

KAUFMÄNNISCHE MITARBEITER (m/w/d)

Bürgermeister Rainer Bersch und Alexandra Walz, Gemeindemitarbeiterin Fachbereich Soziales, Kultur und Gewerbe, stehen in den Startlöchern, freuen sich auf den 360. Groß-Rohrheimer Maimarkt und hoffen auf gutes Wetter am 18. und 19. Mai. Foto: Eva Wiegand

Vorne von links: Mutter von Damian, Damian, Michael Metzner vom TVL, hinten von links: Marco Steffan von „Athletes for Charity“, Marcus Reichert und Sven Klotz vom TVL. TVL. Foto: oh

ten-Camp“ der Deutschen Kinderkrebsstiftung, an die integrative Kindertagesstätte „Schwalbennest“ der Lebenshilfe Lampertheim und im vergangenen Jahr an die Klinikclowns von xundlachen e.V. übergeben werden. Wie man sieht, ist es den Sportlern wichtig, dass die Spende für kranke, benachteiligte oder gehandicapte Kinder und Jugendliche genutzt wird. Da der Spendenzweck jährlich neu festgelegt wird, wurde in diesem Jahr, wie bereits zu Beginn 2013, die Spende direkt an ein Lampertheimer Kind übergeben. Bei der Spendenidee und bei der Übergabe unterstützte Marco Steffan von den „Athletes for Charity“ die Fußballer, da er wusste, dass Damian für seine angedachte Delphintherapie Gelder benötigt und er selbst eine Spendenaktion für den Lampertheimer Jungen ins Leben gerufen hatte. Somit wurde der Scheck über 400 Euro aus den gespendeten Pfandgeldern der diesjährigen Turniere zusammen mit Marco Steffan von den „Athletes for Charity“ an Damian und seine Eltern übergeben. Wer mehr zu den „Athletes for Charity“ und der zugehörigen Stiftung in Erfahrung bringen möchte oder bei zukünftigen Spendenaktionen unterstützen möchte, findet unter www.a4c-stiftung.de weitere Informationen.  zg


LOKALES

Lampertheim hat ein Herz für blinde Menschen Spenden retten 671 Mal Augenlicht / Durchblick dank Kunstlinsen en Star erblindet, einer Trübung der Augenlinse. Mit einer kleinen Operation könnten sie wieder sehen. Durchschnittlich kostet ein solcher Eingriff in den Projekten der CBM nur 30 Euro, bei Kindern wegen der benötigten Vollnarkose 125 Euro. Doch das sind Beträge, die sich viele der Betroffenen in Entwicklungsländern nicht leisten können. So war es auch bei Mazaga Mahorosho aus Tansania. Der 45-Jährige handelt mit Getreide und Mais. Damit kann er seine Frau und die fünf Kinder gut versorgen.

Die Nachuntersuchung bestätigt es, Mazaga Mahorosho (r.) wurde erfolgreich am Grauen Star operiert.  Foto: Aretz/CBM

Doch nach und nach trüben sich die Linsen seiner Augen, er kann immer schlechter sehen und kaum noch arbeiten. Als Mazagas Geschäfte völlig zum Erliegen kommen, muss er auf seine wenigen Ersparnisse zurückgreifen. Der Familienvater macht sich große Sorgen um die Zukunft. Denn sobald seine Rücklagen aufgebraucht sind, muss die Familie hungern. Doch plötzlich gibt es Hoffnung: Mazaga erfährt vom CBM-geförderten CCBRT-Krankenhaus in Daressalam und lässt sich sofort hinbringen. Dort wird festgestellt, dass er an Grauem Star erkrankt ist. Zwei kleine Operationen können ihm helfen: Innerhalb weniger Tage werden die trüben Augenlinsen gegen künstliche getauscht. Mazaga kann wieder klar sehen und jubelt: „Ich bin so glücklich, jetzt kann ich meine Geschäfte fortsetzen und muss keine Angst mehr um meine Familie haben. Vielen Dank!“ Diesen Dank gibt die CBM an die Menschen aus Lampertheim weiter: Ohne ihre Unterstützung könnte die Entwicklungshilfeorganisation Mazaga und vielen anderen Patienten auf der ganzen Welt nicht helfen. Weitere Informatiozg nen unter www.cbm.de 

Schlagerabend bei Senioren Musikschule Lampertheim gab Auftakt der Schlager-Tournee LAMPERTHEIM – Am Dienstag war es endlich wieder so weit: Ein Mal im Jahr verwandelt sich der Gemeinschaftsraum der Tagesstätte im Seniorenwohnheim Dieselstraße in eine Konzerthalle. Wohlbekannte Schlager bringen die Füße zum Wippen und die Stars die sie gesungen haben, blicken einem von Fotos entgegen. Bereits am Tag zuvor hatte Frauke Eckhardt mit einem kleinen Helferteam aus dem Kreise der Senioren, die Vorbereitungen getroffen. Um 16 Uhr war es dann so weit: Eine rund 45 Kopf starke Schlager-Fangemeinschaft versammelte sich, um sich mit dem traditionellen Matjes-Essen bei Schlagermusik von der CD einzustimmen. Der Live-Act brachte das Publikum dann richtig in Hochform. Begleitet von der Band, bestehend aus Gitarre, Bass, Schlagzeug, Klavier und Akkordeon, machte ein Chor aus sieben jungen Schülern der Musikschule Lampertheim mit dem Lied „Mama“ von Heintje den Auftakt. Tosender Applaus ließ die begabten Sänger nicht von der Bühne, sodass ganz spontan eine Zugabe gegeben wurde. Die erwachsenen Sänger des Schlager-Chors überzeugten desglei-

chen durch ihr Können und Joachim Sum, Leiter der Musikschule Lampertheim, verstand es, das Publikum einzubinden und zum Mitmachen zu motivieren. Mit der Frage „Was wurde aus Theo? Kam er überhaupt in Lodz an?“ führte er durch das Programm. Bereits im Februar begannen mit den ehrenamtlichen Musikern die Proben für die Tournee, deren Ursprung in einem Auftritt vor etwa acht Jahren im Rahmen des Freiwilligentages zu finden ist, sagte Sum. Zwischenzeitlich hat sich daraus ein jährliches Projekt

entwickelt, das sogar über das Demographie-Projekt der Stadt Lampertheim gefördert wird. Sum ist zufrieden: „Es war eine tolle Premiere!“ Auch Eckhardt freute sich über den gelungenen Abend: „Es war eine Bombenstimmung! Die Leute haben mitgesungen und mitgeklatscht!“ Die Zeit verging wie im Fluge und obgleich man die Musiker gegen 20 Uhr wieder verabschieden musste, saß man noch lange zusammen und unterhielt sich über die Schlager, die Stars und den wunderbaren Abend.  Nadine Schütz

Für eine klinische Studie suchen wir noch gesunde Teilnehmer: • Männer | 18 bis 45 Jahre • Nichtraucher | Raucher (bis zu 10 Zigaretten/Tag) Für die Teilnahme zahlen wir 1.665 € zzgl. Fahrtkosten!

Studienzentrum Mannheim

0800 - 100 69 71

(kostenfrei) Mo - Fr 9 - 17 Uhr

probandeninfo.mannheim@crs-group.de Alle Studien online unter:

www.probandeninfo.de

Toben, Genießen und Ruhen Helfertag – Im Kindergarten Falterweg tut sich was

Dank der Zusammenarbeit der Eltern, Kinder und Erzieherinnen wurde der Helfertag in der Kintertagesstätte Falterweg Foto: oh eine erfolgreiche Aktion. Der Nachwuchs freut sich über eine schicke Ruhe-Oase im Garten.

LAMPERTHEIM – Anfang April haben sich einige Eltern zum Helfertag im Kindergarten der MartinLuther-Gemeinde versammelt und so konnten dank einiger Spenden gemeinsam mit den Erzieherinnen kleinere Projekte realisiert werden. Neben einer modernen Ruhe-Oase im Garten wurde auch das Frühstückszimmer neu gestrichen und ein Bällebad im Bauwagen errich-

tet. Der Garten sowie die Gemüsebeet-Ecke wurden für den Frühling aufgepeppt. Hierfür ging der Dank der Kita an die Funktionsgymnastikgruppe der Martin-Luther-Gemeinde. Selbige hatte nach ihrer Auflösung einstimmig beschlossen dem Kindergarten eine Spende in Höhe von 815 Euro zu überreichen. Das Geld wurde für die Sitz-

gruppe in der Ruhe-Oase genutzt. Mutterboden, Fassadenfarbe, Erde und Pflanzen sowie diverse Sachspenden bekam der Kindergarten von hiesigen Gewerbetreibenden. Mit Geld- und Sachspenden sowie vollem Tatendrang und Arbeitseinsatz leisteten schließlich die Eltern Unterstützung, der Elternbeirat sponserte moderne Rank-Pflanzkübel.zg

DIE KLEINE

GESCHÄFTLICHE EMPFEHLUNG 500 m2

Von kostenloser Haushaltsauflösung bis Umzüge / Entrümpelung

Ausstellungsfläche

schnell & zuverlässig

Tel. 06206 / 31 62 0171 / 22 44 792 www.rv-transporte.com

Industriestraße 20 · 68642 Bürstadt Tel. (0 62 06) 63 08

…wir liefern und verlegen

Auch der Nachwuchs begeisterte beim Schlagerabend im Seniorenwohnheim Dieselstraße.  Foto: oh

Frühlingskaffee ein voller Erfolg AWO Hüttenfeld hatte ins österlich dekorierte Bürgerhaus geladen HÜTTENFELD – Vergangenen Mittwoch war es wieder so weit: Die AWO Hüttenfeld hatte zum traditionellen Frühlingskaffee eingeladen. Und dieser Einladung waren viele Mitglieder und Freunde gefolgt. Alle Tische waren besetzt, sodass schnell noch ein Tisch dazu gedeckt werden musste. Das Bürgerhaus war wunderschön österlich geschmückt: Da standen und saßen neben den Lämmchen die Osterhasen, liebevoll von Dieter Ehret geschnitzt und Tulpen brachten den Frühling ins Haus. Ein Tisch stach besonders heraus, dort standen Margeriten-Stämm-

Gesunde Männer gesucht!

chen, Callas und kleine Margeriten. Natürlich wusste da schon jeder Gast: Heute wird wieder, traditionsgemäß beim Frühlingskaffee, Blumen-Bingo gespielt. Uta Kilian begrüßte die Gäste aufs herzlichste mit einem Gedicht über den April, der mit all seinen Kapriolen doch nicht verhindern kann, dass es endlich Frühling wird. Mit diesem schönen Versprechen hieß sie alle Gäste, besonders Ortsvorsteher Karl-Heinz Berg mit seiner Frau Mariette, herzlich willkommen. Der besondere Dank ging auch an all die Kuchenbäckerinnen und Helfer, ohne die ein solches Fest

gar nicht möglich wäre und damit war dann auch schon das Kuchenbüffet eröffnet. Nachdem man sich so gestärkt hatte und alle Neuigkeiten ausgetauscht waren, wurde mit Begeisterung Bingo gespielt. Groß war die Freude der Gewinnerinnen über die herrlichen Blumen. Das Abendessen, eine deftige Gulaschsuppe mit Brot oder Brötchen, mundete allen vorzüglich und mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Ein schöner Tag ward uns beschert” und einem bunten Osterei für jeden ging ein fröhlicher geselliger Nachmittag zu Ende.  zg

Elisabethenstr. 12 • 68642 Bürstadt

Inhaber: Michael Siefert

Tel.: 06206 / 130 69 11 Mobil: 0176 / 594 588 59

Albert-Schweitzer-Str. 5, 68623 Lampertheim ✆ 06206-3468 www.fliesen-siefert.de

Werksvertretung für Espresso-Maschinen ar.09mi16

LAMPERTHEIM ­Menschen mit Sehbehinderungen in Entwicklungsländern zu helfen, das liegt den Einwohnern aus Lampertheim am Herzen. Die Christoffel-Blindenmission (CBM) hat im vergangenen Jahr von 221 Bürgerinnen und Bürgern aus Lampertheim insgesamt 20.148 Euro an Spenden erhalten. Mit dem Geld kann die CBM 671 Menschen in Asien, Afrika oder Lateinamerika am Grauen Star operieren und so Augenlicht schenken. Weltweit sind 36 Millionen Menschen blind. Davon sind alleine 12,6 Millionen durch Grau-

11

rh33sa17

MITTWOCH, 17. APRIL 2019

Schwanheimer Str. 76 • 64625 Bensheim Tel. 06251 849172 • www.xpresso-store.de

Pflaster & Baggerbetrieb Außenanlagen, Erdarbeiten

info@brems-bau.de • Tel. 0151-149 838 64

Sie möchten in dieser Rubrik inserieren ? 4 Wochen Werbung für nur 99,- Euro (zzgl. MwSt.) oder mit Online-Banner für nur 149,- Euro (zzgl. MwSt.) Tel. 06206 - 94 50 0, Schützenstraße 50, 68623 Lampertheim info@tip-verlag.de www.tip-verlag.de


12

KLEINANZEIGEN • VEREINSKALENDER PROBLEME

mit Computer, Netzwerk, Internet oder Telefon?

- Schnelle Hilfe - direkt vor Ort - zum fairen Preis - www.sbcom.de

Tel.: 06206-158828

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Bürstadt

Martin-Luther-Gemeinde Lukasgemeinde

Do., 18. April, Gemeindebüro geschlossen, 19 Uhr Tischabendmahlsfeier im Martin-LutherHaus, Pfarrer Kröger; Karfr., 19. April, 10 Uhr Stiller Gottesdienst, Pfarrer Kröger, MartinLuther-Kirche;

SV 1923 Hubertus

Gold + Silber

Ostereierschießen bis Do., 18. April, von 19 bis 22 Uhr im Schützenverein 1923 Hubertus e.V., Rosenaustr. 20 in Lampertheim.

NEU Bestell-Shop Weidenauer, Wilhelmstr. 55

Kath. Pfarrgruppe

Ankauf in Lampertheim

Sofort Bargeld

für Zahngold, Schmuck, Ringe, Münzen. In Zusammenarbeit mit NEW ICE Deutschland GmbH.

ar.03sa19

Lampertheim

30 Jahre Goldankauf Bitte Ausweis mitbringen.

Beratung mit Selbsterfahrung in Inhaber geführter Zweithaarpraxis

Perückenstudio Lahr LA · Friedrichstr. 39 · Ecke Falterweg Telefon 06206-2646 od. -58619 Präqualifizierter Fachbetrieb

Ihr regionaler Marktplatz Mit Ihrem Inserat im TIP erreichen Sie nahezu jeden Haushalt in Lampertheim, Bürstadt, Biblis und GroßRohrheim

TIP-Verlag GmbH Schützenstraße 50 68623 Lampertheim Tel. 06206/94 50 0 E-Mail: info@tip-verlag.de

Auflage 26.390 www.tip-verlag.de

Do., 18. April, 16 Uhr Andacht zum Gründonnerstag mit Kommunionspendung, Mariä Verkündigung (AH), 18.30 Uhr Eucharistiefeier entfällt, St. Andreas, 18.30 Uhr Feier des letzten Abendmahles Herz Jesu, 18.30 Uhr Feier des letzten Abendmahles (mit EKO-Kindern und Firmlingen) anschließend Gebetsstunden der Frauen und der Pfadfinder Mariä Verkündigung, Stille Anbetung bis 23 Uhr; Fr., 19. April, 9 Uhr Eucharistiefeier entfällt, Mariä Verkündigung (AH), 11 Uhr Kinderkreuzweg St. Andreas, 15 Uhr Karfreitagsliturgie mit St. Andreaschor St. Andreas, 15 Uhr Karfreitagsliturgie Herz Jesu; Sa., 20. April, 18.30 Uhr Feier der Osternacht (anschl. Ostereierpicken), Herz Jesu, 21 Uhr Feier der Osternacht St. Andreas;

Kath. Kirchenchor St. Andreas Der Chor wirkt am Karfr., 19. April, um 15 Uhr bei der Karfreitagsliturgie in der Kirche St. Andreas mit. Am Ostermontag, gestaltet der Chor das Amt zum 2. Ostertag am 22. April um 10.30 Uhr in der Kirche St. Andreas mit.

Seniorenbeirat

Immobilien Gesuche Junge Familie auf Wohnungssuche! Wir (40-31-13-1), berufstätig, suchen schöne 4  ZKB in LA. Ab 90 m², max. 950,- € KM, Kontakt: 0176-63097877

Verschiedenes Stellenanzeigen Suche eine Putzfrau, 2 mal im Monat für 3 Std. in Biblis, Tel. 06245-7391

Pinnwand Senioren-Elektroscooter, gek. 12/17, wie neu, da kaum gefahren, 15 km/h schnell, NP 3995,- € für 1.700,- €, Tel. 0157-88289632 ACHTUNG: Brennholz zu verkaufen, keine Schüttmeter, Eiche/ Buche, geschnitten, gespalten, abgelagert. Gesetzte m³, 33 cm à 90,€, Meterstücke gespalten à 75,- €. Lieferung möglich. Tel. 06245-1724

Der Seniorenbeirat Lampertheim organisiert für Di., 30. April, einen Ausflug zum Besuch der Ausstellung „Tizian und die Renaissance in Venedig“ im Städelmuseum in Frankfurt. Die Kosten belaufen sich auf 22 Euro (DB Hessenticket plus Eintritt). Es können max. 20 Personen teilnehmen. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Bahnhof Lampertheim, der Zug fährt um 9.50 Uhr am Gleis 4 ab. Die Rückfahrt erfolgt nach Absprache unter den Teilnehmern. Wenn möglich, bitte die kostenlose Tizian-Städel-App auf das eigenen Handy laden https//staedel-museum.de/de/tizianstaedel-app. Verbindliche Anmeldungen nimmt Beiratsmitglied Albert Breckner per E-Mail an albert. breckner@gmx.netoder telefonisch unter 0177/4735834 entgegen.

Do., 18. April, 19 Uhr Gottesdienst mit Abendmahlsfeier in der Notkirche, Pfr. Adam Herbert, Musik: Kirchenchor; Fr., 19. April, 10 Uhr Gottesdienst, Pfrin. Sabine Sauerwein, Musik: Chor Mosaik; Sa., 20. April, 22 Uhr Liturgische Feier mit Texten, Musik und Wandel-Abendmahl, Pfr. Sven Behnke und Kantorin Heike Ittmann, Musik: Antje Reichert, Violine;

Jahrgang 1945/46 Wir treffen uns am Mi., 17. April zum Ostereierschießen um 19 Uhr beim Schützenverein „Rosenau“. Der Monatstreff fällt im April aus.

Förderverein Domkirche Die bereits bestellten und reservierten Karten für die diesjährige Weinprobe des Förderverein Domkirche Lampertheim e.V. am Fr., 10. Mai, 18.30 Uhr, in der Notkirche können an folgenden Tagen im Gemeindebüro der Lukasgemeinde, Römerstr. 94, Lampertheim abgeholt und bezahlt werden (Kartenpreis: 35,- €/Person): Do., 25. April und Do., 2. Mai, jeweils in der Zeit von 16 bis 18 Uhr.

Hofheim Evang. Kirche Do., 18. April, 19 Uhr Abendmahlgottesdienst im Gemeindehaus; Karfr., 19. April, 10 Uhr Festgottesdienst mit alkoholfreiem Abendmahl; Osterso., 21. April, 6 Uhr Osternachtgottesdienst mit Osterfeuer anschl. Frühstück im Gemeindehaus , 10 Uhr Festgottesdienst, Mitwirkung: Posaunenchor; Ostermo., 22. April, 10 Uhr Festgottesdienst mit Abendmahl

Liebenzeller Gemeinde Do., 18. April, 19.30 Uhr Gründonnerstagsandacht; Fr., 19. April, 10.30 Uhr Karfreitag Gottesdienst; So., 21. April, 9 Uhr Osterfrühstück, 10.30 Uhr Ostergottesdienst mit Kinderbetreuung;

Riedrode Evang. Kirche Fr., 19. April, 11.15 Uhr Gottesdienst

Bobstadt Evang. Kirche Do., 18. April, 18 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl; Fr., 19. April, 9 Uhr Gottesdienst;

Wir sind für Sie da: Montag und Donnerstag von 8.30 bis 17 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie nach Terminvereinbarung. Außerhalb unserer Bürozeiten steht Ihnen für Mitteilungen ein Anruf-Beantworter zur Verfügung.

Professionelle Kontaktanzeigen

MITTWOCH, 17. APRIL 2019

Jahrgang 1943/44

Rheuma Liga SHG

Evang. Kirche

Am So., 26. Mai, feiern wir unseren 75. Geburtstag. Um 10.30 Uhr Gottesdienst für die lebenden u. verstorbenen Angehörigen des Schuljahrgangs 1943/44 in der Pfarrkirche St. Michael. Um 12 Uhr Sektempfang bei den Garten u. Naturfreunden (Gartenstr.) anschließend gemeinsames Mittagessen vom Buffet. Anmeldung bis 27. April bei W. Prasch Tel. 06206/71251

Die Gymnastik am Gründo., 18. April, ist für beide Gruppen von 18 bis 19 Uhr.

Do., 18. April, 19.15 Uhr Taizé-Gottesdienst mit Agabemahl; Fr., 19. April, 10 Uhr Gottesdienst;

Schlaganfall SHG

Diabetiker-Selbst-Hilfe

Treffen für Betroffene und Angehörige am 18. April von 17 bis 19 Uhr im Pflegeheim St. Elisabeth, Rathausstraße 4, Bürstadt, Gruppenraum. Weitere Informationen bei Hans-Dieter Niepötter, Telefon 06206/75558.

Wir treffen uns am Mi., 24. April, im Teamraum des Alten und Pflegeheims St. Elisabeth um 19.30 Uhr zum Vortrag von Frau Filler, Fa. Gbo Rimbach

NABU Unterwegs mit dem NABU Bürstadt … in die Berge Heidelbergs (Gaisberg und Königstuhl) Wann? Am 5. Mai, Wo? Treffpunkt Gaisbergstraße 5 in Heidelberg; Wohin? Gaisbergturm - Gaisberg/ Mammutbäume - Königstuhl/ Eselsbrunnen - Königstuhl/ Felsenmeer - Abstieg zum Heidelberger Schloss - Abstieg zur Altstadt - Ende der Tour an der Heiliggeistkirche, Wie lange? Start um 11 Uhr, Dauer bis ca. 15 Uhr, Besonderes? Die Tour ist sportlich (!), beinhaltet rund 800 Höhenmeter, Unterwegs? u.a. Mammutbäume, Raben (Horst), Wanderfalken (Nistplatz). Anmeldung und Kontakt? Klaus Erwin Daub, ked@ live.de oder 06206 707981. Führung der Tour durch Armin Konrad und Volker Violet vom NABU Heidelberg

Gross-Rohrheim Senioren Treff 21 Die Senioren vom Treff 21 fahren vom 15. bis 19. August, 5 Tage mit dem First-Class-Bistro Bus von Kilian Reisen nach Dresden und Umgebung. Dresden die Hauptstadt des Bundeslandes Sachsen, zeichnet sich durch Ihre renommierten Kunstmuseeen und die klassische Architektur der rekonstruierten Altstadt aus, dies werden wir bei einer Stadtrundfahrt uns anschauen. Ein großes Mittelgebirge an der Elbe bekannt als Sächsische Schweiz werden wir besuchen. Als Highlight des Tages steht die Rückfahrt von Bad Schandau nach Dresden mit einer Dampferfahrt auf der Elbe in unserem Programm. Auch den Spreewald werden wir besuchen. Von Lübbenau aus unternehmen wir eine dreistündige Kahnfahrt durch die einmalig schöne Landschaft. Interessenten an dieser Reise können Auskunft und Flyer bei Herrn Heinz Dellbrügge Telefon 06245-7730 oder bei Kilian Reisen Worms Telefon 06241-925590 erhalten.

IG Wanderfreunde Am Karfr., 19. April treffen wir uns um 9 Uhr am alten Marktplatz zur Halbtageswanderung rund um den Silbersee. Start und Ziel der Wanderung ist bei Bobenheim. Der Wanderweg ist 10 km lang mit dem Schwierigkeitsgrad leicht. Der Weg ist absolut eben. Zur Mittagszeit ist eine Einkehr in einer Gaststätte geplant. Wanderführer ist Detlev Stoltz. Am Di., 30. April findet die Wanderung in den Mai statt. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr bei Kraft A. Zwecks Vorbereitung (Essen/Getränke) ist eine Anmeldung erforderlich. Tel. 0621-705030. Meldeschluss ist der 23. April.

Geflügelfreunde 1960 Einladung zum Ostereiersuchen am Ostermo., 22. April, ab 15 Uhr im und um das Vereinsheim der Geflügelfreunde 1960 Bürstadt e.V. in der Hassellache Außerhalb 81, 68642 Bürstadt (verlängerte Klarastr.) Es gibt selbstgebacken Kuchen und Kaffee. Für die Kleinsten stellen wir eine Kückenschau und jede Menge Info zur Rassegeflügelzucht. Der Eintritt ist frei! Mit Snacks und Getränken ist gesorgt.

Kath. Pfarrgruppe Do., 18. April, 18 Uhr St. Peter Beichtgelegenheit, 19 Uhr St. Peter Abendmahlsamt, anschl. Agapefeier im Pfarrsaal St. Peter nach dem Abendmahlsamt besteht bis 23 Uhr die Möglichkeit zur stillen Anbetung; Fr., 19. April, 10.30 Uhr St. Peter, Kinderkreuzweg, Beginn im Pfarrzentrum. Herzliche Einladung eine Blume zur Kreuzverehrung mitzubringen, 15 Uhr St. Michael Gedächtnisfeier vom Leiden und Sterben Christi mitgestaltet vom Kirchenchor. Herzliche Einladung eine Blume zur Kreuzverehrung mitzubringen anschl. bis 17.30 Uhr Beichtgelegenheit, 15 Uhr St. Peter, Leid(t)- Gedanken zum Karfreitag, 19.30 Uhr St. Michael Passionsandacht am Hl. Grab; Sa., 20. April, 21 Uhr St. Peter, Feier der Osternacht anschl. österliches Beisammensein im Pfarrsaal;

PRIVATE KLEINANZEIGEN Für 5,- bzw. 10 Euro (Barzahler/Abbuchungstarif) veröffentlichen wir Ihre Anzeige im TIP 27.000 mal (!) in unserem kompletten Verbreitungsgebiet. Wenn Sie ohne Namen oder Telefonnummer inserieren wollen, also Ihre Anzeige vertraulich bleiben soll, dann platzieren wir Ihren Text mit einer Chiffre-Nr. Unter dieser Nummer sammeln wir dann alle Zuschriften an Sie. Anzeigenschluss ist jeweils montags und donnerstags, 17 Uhr. Den Coupon schicken Sie bitte per Post oder Fax an den Verlag: Schützenstraße 50, 68623 Lampertheim, Fax: 06206 - 94 50 10. Auch auf unserer Internet-Seite (www.tip-verlag.de) gibt es die Möglichkeit, Anzeigen online aufzugeben.

Schreiben Sie in jedes Kästchen nur einen Buchstaben oder ein Satzzeichen (inkl. Leerzeichen).

Biblis Evangelische Kirche Karfr., 19. April, 10.45 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, gehalten von Pfr. Sven Behnke mit dem Ev. Kirchenchor unter der Leitung von Christine Schnur; Ostersa., 20. April, 20. April, 18 bis 20.15 Uhr Osternacht beim Kinderkirchenmorgen; Osterso., 21. April, 10.45 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl gehalten von Pfr. Arne Polzer parallel dazu findet der Kindergottesdienst im Gemeindehaus statt; Ostermo., 22. April, kein Gottesdienst in der Ev. Kirche Biblis, 9.30 Uhr Gottesdienst in der Simultankirche Nordheim gehalten von Pfr. Arne Polzer;

NABU & Vogelfreunde Alle Mitglieder und Freunde sind zum Frühlings-Stammtisch am Fr., 26. April um 19 Uhr in die Schutzhütte herzlich eingeladen, auch Freunde und solche die es werden wollen sind herzlich willkommen.

Nordheim Evang. Kirche Gründo., 18. April, 18 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl im Ev. Gemeindehaus, anschließend gemeinsames Essen Pellkartoffel mit Grüner Soße; Karfr., 19. April, 9.45 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, gehalten von Pfr. Arne Polzer; Osterso., 21. April, 9.45 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, gehalten von Pfr. Sven Behnke; Ostermo., 22. April, 9.30 Uhr Gottesdienst gehalten von Pfr. Arne Polzer mit Flöte (Sabine Weingärtner) und Orgel;

VDK Nordheim Patientenverfügung + Vollmacht: Der VDK Ortsverein bietet eine Info-Veranstaltung für Jedermann/ frau kostenlos an. Am Mo., 29. April, um 19 Uhr im Foyer der Kulturund Sporthalle Nordheim. Nichtmitglieder sind ebenfalls willkommen -

❏ Betrag liegt in bar bei Die Anzeige soll erscheinen: Mittwoch ❏ Samstag ❏ Mittwoch + Samstag ❏ Bei Chiffre-Anzeigen (Aufschlag 5,- ) hier ankreuzen:

❏ Ich hole die Zuschriften  *bis persönlich ab 60  Zeichen ❏ Ich bitte um Zusendung per Post  5,-L *Anzeigenpreis pro Ausgabe *bis 120 Möchten S ein Bild mit veröffeie Zeichen ntlichen 10,usw.

©

nk09mi15 awa33mi09

TIP-Verlag GmbH Schützenstraße 50 68623 Lampertheim Tel. 06206/94 50 0 awa33mi09

awa33mi09

www.tip-verlag.de

(+ 5,- €) ?

Laut § 28 BDSG werden die Daten für den Geschäftszweck elektronisch verarbeitet und gespeichert.

Name:

Straße, Nr.:

Vorname:

PLZ, Ort:

Telefon:

Unterschrift:

awa33mi09

Die Bilddatei so llte im Tiff- oder im Jpg-Format abge (Auflösung mög speichert sein lichst 300 dpi).


Polizeimeldungen Blauer BMW am Fahrbahnrand angefahren LAMPERTHEIM - 4000 Euro Schaden blieb am Mittwoch (10.4.) in der Oberlacher Straße, Bereich Wormser Straße, an einem geparkten blauen BMW zurück, nachdem das Auto von einem fremden Fahrzeug angefahren wurde. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, setzte der jetzt gesuchte Fahrer seinen Weg fort. Beamte der Polizeistation Lampertheim-Viernheim ermitteln wegen Verkehrsunfallflucht und suchen Zeugen, die an dem Unfalltag zwischen 13 Uhr und 16.45 Uhr den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem geflüchteten Fahrzeug geben können. Hinweise werden unter der Rufnummer 06206 / 94400 entgegengenommen. (ots)

13

Jubelkonfirmanden grüßen den Frühling Traditionelle Feier am Palmsonntag in der Hüttenfelder Gustav-Adolf-Kirche HÜTTENFELD – „Bei unserer Konfirmation vor 50 Jahren war es ebenso sonnig“, meinte Christa Markworth, eine der goldenen Konfirmanden, die traditionell am Palmsonntag in der Hüttenfelder Gustav-Adolf-Kirche noch einmal mit anderen Jubilaren gesegnet wurde. Glücklicherweise hatte der Winter sein Intermezzo beendet, als die 18 Jubelkonfirmanden, angeführt von Pfarrer Reinald Fuhr, in die kleine, schmucke Kirche einzogen. Sie gedachten in dem Gottesdienst ihrer Konfirmation die sie vor 50, 60 und 65 Jahren in Hüt-

tenfeld feiern konnten. Silberne Konfirmanden waren einmal mehr nicht dabei, was verdeutlicht, dass der Bezug der „jüngeren“ Generationen zur Kirche nicht mehr zum Besten bestellt ist. Der Kirchenchor untermalte den Gottesdienst musikalisch und seine Predigt stellte Pfarrer Fuhr unter das Wort von Psalm 118: „Danket dem Herrn, denn er ist freundlich“. Im Anschluss fanden sich die Jubilare zu einem Kaffeeklatsch im Gemeindezentrum zusammen, wo alte Erinnerungen ausgetauscht wurden. Goldene Kon-

firmation feierten Udo Wiegand, Christel Klein (geb. Ehret), Ursula Sachs (geb. Delp), Brigitte Wenzel (geb. Filler), Renate Andolfatto (geb. Eichenauer), Renate Geiger (geb. Eichenauer) und Christa Markworth (geb. Herget), diamantene Konfirmanden waren Indrid Grieser (geb. Eichenauer) und Oskar Moos und Eiserne Konfirmation feierten Wolfgang Hartenstein, Karl Wetzel, Ewald Rhein, Sieglinde Habermaier (geb. Rhein), Erasmus Ehret, Renate Wollenburg (geb. Bätzner), Lilli Lammer (geb. Setz), Berthold Leischner und Eleonore Lipps (geb. Moos). ehr

Goldfarbener Mercedes Kombi mit H-Kennzeichen gestohlen GROSS-ROHRHEIM - Ein Mercedes 230 TE, Modell 123 T, wurde am Sonntagvormittag (14.4.) vom Hof eines Anwesens in der Wilhelmstraße gestohlen. Das goldfarbene Auto aus dem Jahr 1982 hat die Oldtimer-Zulassung HP-JK 382H. Der Motor des etwa 15.000 Euro teuren Autos wurde gegen 10.40 Uhr im Hof gestartet. Die Besitzer wurden aufgrund des Motorgeräuschs aufmerksam und konnten nur noch erkennen, wie ein dunkel gekleideter Mann von kräftiger Statur das Auto vom Grundstück chauffierte und in Richtung Biblis fuhr. Die Suche nach dem Oldtimer verlief bislang ergebnislos. Die Kriminalpolizei (K 21/ 22) in Heppenheim sucht dringend Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder wissen, wo der Mercedes abgestellt ist. Der Kombi hat zwei markante schwarze Schriftzüge „Matilde“ auf dem Kofferraumdeckel links und auf dem rechten Frontscheinwerfer. Alle Hinweise zu dem Autodiebstahl nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 06252 / 7060 entgegen. (ots)

Zwei Spardosen aus Verkaufshütten gestohlen BÜRSTADT - In der Wasserwerkstraße haben Kriminelle zwischen Samstagnachmittag (13.4.) und Sonntagmorgen (14.4.) 9.30 Uhr zwei Spardosen eines Vereins mitgehen lassen. Die Täter haben für ihr Vorhaben die Türen und Verkaufsklappen von zwei Ständen aufgebrochen. Für die Ermittlungen sucht die Polizei auch noch Zeugen, die Hinweise geben können. Unter der Rufnummer 06206 / 94400 werden alle Meldungen entgegengenommen. (ots)

BMW fährt auf Frau zu – Polizei sucht Zeugen vor einer Schule LAMPERTHEIM - Nachdem am letzten Dienstag (9.4.) ein grüner BMW auf dem Parkplatz, vor dem Gelände der Alfred-Delp-Schule, absichtlich auf eine 47 Jahre alte Frau aus Bürstadt zugefahren sein soll, suchen die Ermittler in Lampertheim (DEG) dringend Zeugen, die den Vorfall gegen 13 Uhr beobachtet haben. Hintergrund der Aktion sind Vorwürfe, die ein namentlich bekanntes Elternpaar aus Lampertheim gegen den 14-jährigen Sohn der Frau aus Bürstadt erheben. Diese Vorwürfe, wie auch die Aktion des Elternpaares gegen die Bürstädterin werden hinsichtlich einer Strafbarkeit von der Polizei geprüft. Wer den Vorfall vor der Alfred-Delp-Schule am letzten Dienstagmittag beobachtet hat, wird dringend gebeten, sich unter der 06206 / 94400 zu melden. (ots)

Die Hüttenfelder Jubelkonfirmanden freuten sich über den gelungenen Gottesdienst am Palmsonntag. 

Foto: ehr

Jugendkreuzweg mit sieben Stationen Ökumenischer Jugendkreuzweg unter dem Motto „An’s Licht“ / Start im Hof der Lukasgemeinde mit sieben Stationen in der Innenstadt Lampertheims LAMPERTHEIM ­Unter dem Motto „An‘s Licht“ startete am Donnerstagabend der diesjährige ökumenische Kreuzweg der Jugend, an dem sich Konfirmanden der Evangelischen Lukasgemeinde, Ministranten der Katholischen St. Andreas-Gemeinde und Jugendliche der Evangelischen Kirche aus Bürstadt beteiligten. Auch interessierte Erwachsene nahmen daran teil. Bereits zum vierten Mal wurde der Jugendkreuzweg in Lampertheim veranstaltet, der bereits seit vielen Jahren in ganz Deutschland durchgeführt wird: 1958 begann der Jugendkreuzweg als „Gebetsbrücke“ zwischen jungen katholischen Christ(inn)en in der Bundesrepublik Deutschland und der ehemaligen DDR; seit 1972 wird er ökumenisch gebetet. Gegen 19 Uhr versammelten sich zahlreiche Jugendliche und Kirchenanhänger im Innenhof der Lukasgemeinde, um sich gemeinsam auf den Weg zu machen und

zu Gott zu beten. Birgit Ruoff, Gemeindepädagogin der Lukasgemeinde und gleichzeitig Organisatorin der Veranstaltung, hieß die Anwesenden herzlich willkommen. „Lasst uns gemeinsam beten in Erinnerung an Jesus Schmerzen und Leiden; und lasst uns gedenken an unsere eigenen. Jesus will uns führen an‘s Licht“, betonte sie. Zur Eröffnung beteten alle gemeinsam, bevor die Leidensgeschichte Jesus vorgelesen wurde. Nach dem gemeinsam gesungenen Lied „Meine Hoffnung und meine Freude“ machten sich die Anwesenden auf den Weg; allen voran die Pfadfinder mit dem großen hölzernen Kreuz. Im Mittelpunkt des Kreuzweges standen Fragen, wie wir mit unseren Mitmenschen umgehen und umgekehrt, und was wir mit uns machen lassen. Der Kreuzweg soll den Menschen aufzeigen, dass Scheitern dazugehört im Leben; gleichzeitig führt er aber auch in

ein besseres Leben, für das sich Jesus hingegeben hat. Das Motto „An‘s Licht“ zog sich durch den gesamten Abend, an dem die Passionsgeschichte im Vordergrund stand. Dabei spielten Geschichten aus dem eigenen Leben eine große Rolle, in Anlehnung an Texte aus der Bibel. Vom Innenhof der Lukasgemeinde führte der Weg zunächst zur Domkirche und anschließend weiter auf den Schillerplatz. Danach ging es zum St. Marienkrankenhaus; von dort aus zur Gemeinde Maria Verkündigung. Hier gab es eine Station an der Kreuzigungsgruppe; anschließend führte der Weg in die Kirche, wo gemeinsam der Abschlussgottesdienst gefeiert wurde. Alle Teilnehmer des Jugendkreuzwegs waren anschließend im Jugendheim Mariä Verkündigung eingeladen, um sich gemeinsam mit Essen und Getränken zu stärken und sich gegenseitig auszutauschen. Sigrid Samson

Im Innenhof der Lukasgemeinde startete der diesjährige Jugendkreuzweg in Lampertheim. 

Foto: Sigrid Samson

Bitte beachten Sie unseren

Anzeigenschluss

© vecteezy.com

LOKALES

MITTWOCH, 17. APRIL 2019

zu Ostern 2019 am Ostersamstag, 20.04.2019: Anzeigenschluss, Mi. 17.04., 15 Uhr* am Mittwoch, 24.04.2019: Anzeigenschluss, Do. 18.04., 17 Uhr * Unsere Geschäftsstelle ist bis 15 Uhr geöffnet.

Für gewerbliche Kunden sind Frau Schwara (Tel. 06206-945026), sowie Herr Steigner (06206-945018) telefonisch bis 17 Uhr erreichbar.

Anmeldefrist endet Stichtag für Teilnahme am Kunst- & Hofflohmarkt ist am 19. April 2019 LAMPERTHEIM – Der Termin für den Kunst- & Hof-Flohmarkt 2019 rückt langsam näher: Am Sonntag, 7. Juli 2019, von 10 bis 18 Uhr, findet er zum 6. Mal statt. Es ist ein fester Termin, der jedes Jahr am ersten Sonntag im Juli organisiert wird. Bereits jetzt gibt es schon zahlreiche Interessenten, die ihre Höfe und Gärten öffnen möchten. Vor allem der Flohmarkt stößt jedes Jahr auf große Beliebtheit. Neben Kunsthandwerk und Flohmarkt können auch musikalische Darbietungen, Vorlesungen und Verköstigungen angeboten werden. Mitmachen können Hausbewohner innerhalb des Innenstadtbereichs. Wenn Gartenbesitzer außerhalb des Innenstadtkreises mitmachen möchten empfehlen wir,

in der Nachbarschaft weitere Mitmacher zu werben. Wenn mehrere Höfe in einem Gebiet / einer Straße dabei sind, steigert dies die Attraktivität für Besucher. Durch die Anfang März eigens einberufene Infoveranstaltung im Alten Rathaus konnten erfreulicherweise auch neue Teilnehmer gewonnen werden. Das Team des Stadtmarketing möchte auf diesem Wege nochmals auf die am Freitag, den 19. April 2019 endende Anmeldefrist hinweisen. Anmeldebögen und weitere Informationen können bei Frau Adam, telefonisch unter 06206/580-2422 oder per per EMail unter stadtmarketing@lampertheim.de angefordert werden. zg

Kurz notiert Chan Mi Qi Gong Basisübung LAMPERTHEIM – Die vhs lädt ab dem 30. April zum Kurs „Chan Mi Qi Gong Basisübung“ ein, an dem noch eine Teilnahme möglich ist. Der Kurs findet an neun Abenden jeweils dienstags von 19 bis 20 Uhr statt. Das Besondere des Chan Mi Qi Gong sind gezielte Bewegungen der Wirbelsäule. Die Bewegungen beeinflussen positiv den gesamten Körper und sind für den wohltuenden Effekt auf Bewegungsapparat, innere Organe und das Nervensystem verantwortlich. Durch die Einfachheit und Klarheit der Übungen kann man schnell Aktivierung und Wahrnehmung des Qi erreichen. Aus der Bewegung wird schließlich eine tiefe geistige Ruhe erreicht. Nutzen aus dieser Übung: Alltagsstress abbauen, Gesundheit verbessern und Selbstheilungskräfte aktivieren. Nähere Auskünfte erhalten Sie in der Geschäftsstelle der vhs telefonisch unter 06206/935-364/-207), im Rathaus-Service, Haus am Römer, Domgasse 2, 68623 Lampertheim, per Internet unter www.lampertheim.de oder vhs.lampertheim.de sowie per EMail unter vhs@lampertheim.de zg

Musikalische Umrahmung des Ostergottesdienstes HOFHEIM – Mit einem breiten musikalischen Angebot wird der Kirchenchor und Gesangverein „Cäcilia“ Hofheim unter der Leitung von Werner Stöckel das von Pfarrer Malczyk zelebrierte Hochamt im Rahmen des Ostergottesdienstes am Sonntag, 21. April, um 10 Uhr umrahmen. Neben dem im Wechsel gesungenen „Gelobt sei Gott“ und „Das ist der Tag, den der Herr gemacht“ stehen die „Halleluja-Rufe“ und das „Dona-Pacem Domine“ auf dem Programm. Besonders erwähnenswert sind die Werke „Die Himmel rühmen“ von Ludwig van Beethoven und „Christ ist erstanden“ vom zeitgemäßen schottischen Komponisten Christopher Tambling. Die Solostellen werden von Alexander Scholl und Dr. Nico Wachtel gesungen. Begleitet wird der Chor von Martin Stumpf und Anja Stumpf an der Orgel. zg


FACHGESCHÄFTE VOR ORT

14 Anzeige

MITTWOCH, 17. APRIL 2019

LEISTUNGSFÄHIGE EINZELHÄNDLER UND DIENSTLEISTER IM RIED

Steinmetz-Stand bei Spargelwanderung und weitere Genuss-Termine Bauernladen Steinmetz – Gemüse, Spargel und Erdbeeren frisch vom Feld LAMPERTHEIM – Frisches Obst und Gemüse gibt es im Bauernladen Steinmetz in der neu gestalteten Gemüse-Ecke. Vieles baut die Familie Steinmetz selbst auf ihren Feldern an, manches kommt aus der Umgebung. Jetzt ist Spargelzeit! Die Fans des zarten und

obendrein kalorienarmen Gemüses bekommen die weißen Stangen in vielen Sortierungen frisch vom Feld in der Spargelscheune auf dem Hof des Bauernladens in der Römerstraße 52. Jeder Tag ist nun Spargeltag – auch sonntags. Immer montags ist eine Sorte im

Angebot. Grünspargel gibt es im Bund. Kopfsalat und Eichblattsalat, Lolo Rosso und Lolo Bionda sind knackig frisch ab jetzt zu haben. Die Salatgurken brauchen noch etwas Zeit, aber dann haben diese Schlankmacher eine lange Saison. Stangenbohnen vom Feld ver-

Bauernladen Steinmetz in der Römerstraße 52 und Spargelverkauf (auf Wunsch geschält) in der Spargelscheune auf dem Hof. Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 8 bis 18.30 Uhr, samstags von 8 bis 13.30 Uhr, sonntags von 8 bis 13 Uhr – Kaffee und Kuchen bis 16 Uhr. Mittagessen montags bis freitags ab 11 Uhr mit täglich wechselndem Angebot, auch vegetarisch und öfter mit Spargel in leckeren Variationen. Jeden Mittwoch Tortentag. Jeden Donnerstag Schnitzeltag. Frühstücksbüffet in der Spargelsaison jeden Sonntag von 8.30 bis 11 Uhr – Kaffee und Kuchen bis 16 Uhr. Bei schönem Wetter kann man draußen sitzen. In Hüttenfeld kommt das Steinmetz-Verkaufsfahrzeug vor das Bürgerhaus. Jeden Mittwoch von 9 bis 18 Uhr sind Fleisch- und Wurstwaren, Käse und Dosenwurst, Obst und Gemüse, Brot und Hefekuchen aus eigener Backstube zu haben. Frisch vom Acker: Der Steinmetz-Spargel.

Wichtige Genuss-Termine zum Ausschneiden Verkauf in Bobstadt jeden Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und jeden Samstag von 8 bis 13 Uhr in der Frankensteinstraße 1 (neben Schreibwaren Blodt): Großes Sortiment mit Gemüse, Obst, Fleisch und Wurst, Brot, Kuchentheke und mehr – und natürlich SteinmetzSpargel. Im Marktambiente trifft man sich hier gerne zu Kaffee und Kuchen. 28. April – Spargelwanderung von Lampertheim nach Bürstadt und umgekehrt von 10 bis 18 Uhr: Am Stand des Bauernladen Steinmetz (Station 2) mit Wein-, Getränkestand und Sektbar (mit Erdbeerbowle und Erdbeercocktail ohne Alkohol) bietet die Steinmetz-Küche Köstlichkeiten an wie Spargelcremesuppe, Schnitzel mit Spargelgemüse und Kartoffeln, Spargelsalat, Steaks und Bratwurst vom Grill sowie belegte Brötchen und herzhafte Spargel-Dinetten aus dem mobilen Holzbackofen. Sitzplätze für jedes Wetter stehen zur Verfügung. Sitzen im überdachten Erdbeerfeld und im Zelt des Spargel-Cafés mit langer Kuchentheke sowie

die musikalische Unterhaltung mit dem Duo „Vocal Design“ gehören zu den weiteren Attraktionen. Erdbeerkuchen und Erdbeeren zum Mitnehmen frisch vom Feld machen Lust auf mehr. In der Strohspielecke können sich die Kinder austoben. 12. Mai – Zum Muttertag bietet der Bauernladen Steinmetz ein Verwöhnprogramm, das von 8.30 bis 11 Uhr mit dem üppigen Frühstücksbüffet beginnt. Das Mittagessen von 11 bis 14 Uhr begeistert mit Schnitzel, Spargelgemüse und Kartoffeln. Kaffee und Kuchen bis 16 Uhr runden den gemütlichen Aufenthalt ab. Einkaufen kann man von 8 bis 16 Uhr. Spargel und Erdbeeren sind frisch aus eigenem Anbau.

24 Stunden – jeden Tag hat „Unser kleines Bauernlädchen“ am Kreisel Richtung Neuschloß (von Lampertheim kommend rechts abbiegen) geöffnet. Grillfleisch gibt es und das gemütliche Frühstück ist auch gerettet. Auf der Sitzbank lässt es sich gemütlich vespern.

sprechen Genuss von Juni bis November. Erdbeeren von Steinmetz sind pünktlich zu Ostern reif, während die eigenen Erbsen ab Juni geerntet werden. Im Juni sind auch schon die Kartoffeln an der Reihe, die sich nach Bedarf bis ins Frühjahr halten. Nach Herzenslust mit Gemüse schlemmen kann man je nach Erntezeit auch mit Zucchinis, Auberginen, Kohlrabi, Broccoli und Blumenkohl aus eigenem Anbau. Wurst und Fleisch aus eigener Herstellung von Steinmetz haben sich ihren guten Ruf verdient. Abwechslungsreich ist das Angebot in der großen Wursttheke. Entdecken Sie die Schinkensorten – angefangen vom gekochten und geräucherten Schinken bis zu Schinkenspezialitäten wie Bruschetta-Schinken oder Schinken à la Jalapeno. Zum Spargel passt der Pfefferschinken ebenso wie der Wacholder- und Bärlauchschinken. In der Fleisch​theke begeistert die große Auswahl zum Braten, Grillen und für die Suppe. Die gute Qualität resultiert aus der eigenen Schweinehaltung mit selbst angebautem Futter aus Getreideschrot und Kartoffeln. Das Rindfleisch aus Weidehaltung bei Weinheim wird bei Steinmetz zerlegt und portioniert. Rindersteaks vom Grill sind ebenso lecker wie die Steaks vom Schwein, die in verschiedenen, feinen Marinaden zu erhalten sind. Delikat auf dem Grill sind auch die legendäre grobe Bratwurst von Steinmetz, die Grillschnecken und Grillfackeln sowie verschiedene Spieße. Das tägliche Brot ist unverzichtbar und

In der Spargelscheune beim Bauernladen Steinmetz gibt es täglich frischen Spargel aus eigenem Anbau und vieles mehr.  Foto: Hannelore Nowacki

Lecker rot leuchten die Steinmetz-Erdbeeren schon vor Ostern.  Foto: Bauernladen Steinmetz beim Grillen gehört es einfach dazu. Bei Steinmetz kommt das Brot aus dem Holzofen, verschiedene Sorten, die in Handarbeit hergestellt werden so wie es früher war. Nach Omas Rezept werden die Hefekuchen gebacken und verschieden belegt, für den Erdbeerkuchen wird der Biskuitboden na-

türlich selbst gebacken. Die Steinmetz-Erdbeeren kommen auch auf Hefekuchen, in den Erdbeermilchshake und den Erdbeerbecher mit Biskuit, Pudding und Schlagsahne. In vielen Sorten gibt es die selbst gemachten Erdbeerfruchtaufstriche. Für die schnelle Küche zuhause sind die Suppen und Eintöpfe im Glas ideal, geschmackvoll gekocht im großen Kessel. Schnell zur Hand ist die Wurst in Dosen in verschiedenen Sorten. Auf Bestellung per E-Mail oder Telefon kommen die Gläser und Dosen mit der Post nach Hause.  Hannelore Nowacki Weitere Informationen bei Bauernladen Steinmetz Römerstraße 52 68623 Lampertheim Telefon 06206/51174 www.bauernladensteinmetz.de und in Facebook

Bauernladen Steinmetz auf der Spargelwanderung (Standnr. 2) Genießen Sie leckere, deftige Spargelgerichte in gemütlicher Atmosphäre: • Schnitzel, Kartoffeln, Spargelgemüse • Steaks und Bratwürste vom Grill • Getränke stand und Sektstand • Frisch gebackener Hefekuchen und eine Tasse Kaffee • Leckere Erdbeerkuchen, belegt mit Erdbeeren aus eigenem Anbau • Schauen Sie uns beim Backen am mobilen Holzbackofen über die Schulter

www.bauernladensteinmetz.de

Bauernladen Steinmetz Römerstr. 52 68623 Lampertheim Tel. 06206 /155634

Hausgemachte, spritzige Erdbeer-Bowle mit unseren eigenen Erdbeeren.

info@bauernladensteinmetz.de

Anz Steinmetz 3 2019 Schaltung 143x63.indd 1

09.04.19 13:50

Reparatur & Verkauf von Haushalts-Großgeräten und Espressomaschinen Alles drin, was man an Ausstattung braucht und dabei deutlich leiser...

Bensheim

Schwanheimer Str. 76, 64625 Bensheim Tel. (0 62 51) 84 91 72 Fax (0 62 51) 84 91 71

Mo.-Fr. 8 -17 Uhr • Sa. 9 -12 Uhr

dw50mi18

Öffnungszeiten:

Frisch geschlachtete Freilandhähnchen

Ute Henkelmann vom Reformhaus verrät Ihnen, wie das geht: Mit der SchoenenbergerSchlankheits-Kur können Sie gesund abnehmen, natürlich entschlacken und damit den Organismus entlasten. Viele meiner Kunden berichten, dass Sie sich nach der Kur spürbar wohler fühlen. Das Prinzip der Schoenenberger Kur: Ein wissenschaftlich fundierter, vollwertiger Ernährungsplan, unterstützt durch Bio-Heilpflanzensäfte aus Brennnessel, Artischocke und Kartoffel, die den Körper zusätzlich entwässern, entschlacken, entsäuern und die Fettverdauung fördern. Die Säfte werden 2 x täglich als Cocktail mit einer wohlschmeckenden Saft-Mixbasis eingenommen. Das Schoenenberger Kurpaket gibt es – komplett mit allen Säften für 10 Tage und dem Kurplan – in den Varianten „Klassiker“ und „Fruchtige“. Gerne beraten wir Sie persönlich:

aus eigener Aufzucht Nudeln, Kräuternudeln Buchweizennudeln Hausgemachter Eierlikör

Henkelmann Tel. 06206 / 5 94 00

dw.38mi18

Treffpunkt gesundes Leben

Domgasse 10 68623 Lampertheim

Hoflädchen & Landhaus Appartements Ochsenschläger

ar.12mi19

Bis zu 10 Pfund in 10 Tagen abnehmen!

www.ochsenschlaeger.de

Überholte Kaffeevollautomaten ab € 150,00 – Informieren Sie sich !

Rheinstr. 15 · 68647 Biblis-Wattenheim · Tel. 0 62 45 / 59 30 · Telefax: 06245/905349 · info@ochsenschlaeger.de Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr.: 8.00 - 12.30 Uhr u. 15.00 - 18.00 Uhr · Mi.: 8.00 - 12.30 Uhr · Sa.: 8.00 - 13.00 Uhr

Profile for Tip-Verlag

TIP16mi19  

TIP Südhessen - die Gratiszeitung für das Ried

TIP16mi19  

TIP Südhessen - die Gratiszeitung für das Ried