__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

hartliebs

magazin

7 1

Portofrei ab € 20,- online bestellen auf www.hartliebs.at

Das große Lesen

autofiktion Zwischen Fakt und Fiktion  interview Domenico Dara „Der Zirkus von Girifalco“  barbara kadletz „im ruin“ Ein Zuhause in stürmischen Zeiten  jetzt neu! Bestseller endlich als Taschenbuch  aktuell 20 Bücher für den Sommer und den Rest des Jahres  outdoor Das „Abenteuer vor der Haustür“  die geheime drachenschule Drachenkunde für Kids natur & wissen Für die ganz Kleinen gibt es viel zu entdecken  empfehlung Die Hartliebs und ihre aktuellen Lieblinge  


FOTO: AYHAM YOUSSEF

Not macht erfinderisch

Auch als Hörbuch erhältlich

EIN ROMAN ÜBER WAHRHEIT UND FIKTION, ÜBER FREIHEIT UND UNABHÄNGIGES DENKEN!

Editorial

Neues aus dem 9ten

Hildegard E. Keller, Was wir scheinen ISBN 978-3-8479-0066-5 € 24,70 , 544 Seite

Zu Besuch in unserem literarischen Reisebüro Seien wir doch ehrlich, wir alle sehnen uns danach: Reisen. Andere Kulturen. Fremde Menschen. Ein bisschen dauert es noch, aber bis dahin haben wir den besten Ersatz: Wir alle wissen, ein Buch kann seine Leser*innen an die verschiedensten Orte der Welt bringen. Und jetzt stellen Sie sich vor, was eine ganze Buchhandlung vermag? Es ist, als hätten wir Buchhändler*innen den Schlüssel zu einem ganzen Multiversum in der Hand und bei Ihrem Besuch in unserem literarischen Reisebüro schicken wir Sie mit jedem empfohlenen Buch an die schönsten, spannendsten, ungewöhnlichsten Orte. Ob zum Zirkus nach Girifalco, ins fiktive Städtchen Crosby oder per Anhalter einmal quer durch die ganze Galaxie, nichts ist bei uns unmöglich. Denn das ist es, was wir auch in turbulenten Zeiten können und lieben – Sie mit Büchern zu versorgen, damit ihrer literarischen Weltreise nichts im Wege steht. COVER-ILLUSTRATORIN: ANNA HORAK

Im Sommer 1975 reist Hannah Arendt ein letztes Mal von New York in die Schweiz, in das Tessiner Dorf Tegna. Von dort fliegen ihre Gedanken zurück nach Berlin und Paris, nach Marseille und in die USA der 1940er Jahre, nach Jerusalem und Rom. Sie ist Tochter, Geliebte und Ehefrau, leidenschaftliche Freundin, und jetzt Witwe. Und sie erinnert sich an den EichmannProzess im Jahr 1961. Die Kontroverse um ihr Buch Eichmann in Jerusalem forderte einen Preis, über den sie öffentlich nie gesprochen hat. Mit profunder Kenntnis von Leben, Werk und Zeit gelingt Hildegard Keller ein intimes Porträt, ein faszinierend neues Bild einer der bedeutendsten Denkerinnen des 20. Jahrhunderts

Waren Sie schon einmal bei einer Lesung in der legendären Buchhandlung „Strand Book Store“ in New York? Oder möchten Sie bei der Buchpremiere von Judith Hermanns neuem ­Roman Daheim in Frankfurt dabei sein? Oder vielleicht doch lieber bei einer Live-Lesung des Literaturnobelpreisträgers ­Kazuo ­Ishiguro? Ich bin zwar, genau wie Sie wahrscheinlich auch, im vergangenen Jahr nirgendwo hingefahren, habe aber trotzdem Literatur nicht nur zwischen zwei Buchdeckeln auf dem Sofa erlebt. Ich war mitten in der Nacht bei einer Kochbuchpräsentation von Nigella Lawson im New Yorker Buchladen, habe gemeinsam mit anderen Buchhändler*innen mit Hildegard Keller aus Zürich über ihren Hannah-Arendt-­ Roman diskutiert und einer kleinen norddeutschen Buchhandlung bei ihren Tipps via Streaming zugesehen. Das alles macht diese neue Zeit möglich. Keine Angst, ich versuche nicht, das letzte Jahr schönzureden, es reicht definitiv! Auch wir wollen im Gastgarten Bier und Spritzwein trinken, ans Meer fahren und in der ersten Reihe des Burgtheaters sitzen und uns nicht vor der feuchten Aussprache der Schauspieler*innen fürchten. Doch etwas hat uns dieses Jahr gebracht: Verlage und Buchhandlungen, Literaturhäuser und Bibliotheken – sie alle haben sich nach einer kurzen Schrecksekunde nicht abhalten lassen, Literatur nach außen zu tragen und Autor*innen eine Bühne zu schaffen. Gehen Sie einfach auf die Homepages Ihrer Lieblingsverlage und suchen Sie sich die spannendste Lesung für die nächste Woche, schauen Sie auf unserem Youtube-Kanal unsere Buchtipps oder hören Sie einen der unzähligen Literaturpodcasts. Und natürlich hoffe ich, dass wir bald wieder voll besetzte Lesungen „echt“ erleben können, aber ich hoffe auch, dass die neuen Formate bleiben und man so die weite Welt der Literatur weiterhin auch vom Wohnzimmer aus erfahren kann. –––– Petra Hartlieb

Und sollte es Sie in diesem Sommer dann doch wieder in ferne Länder ­treiben, ein Taschenbuch passt in jedes Reisegepäck. Oder auch zwei.

–––– Nicole List

Alle in dieser Zeitung angegebenen Preise verstehen sich inklusive aller Steuern. Angebot freibleibend, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Herausgeber: Hartliebs Bücher, Währinger Straße 122, 1180 Wien Fotos: Helmut Wimmer, helmutwimmer.net Lektorat: Kirsten Gleinig Art Direktion & Layout: Atelier Tiefner, ateliertiefner.at Druck: Druckerei Gerin


10

1

Last Call Neuheiten

6

2

neu!

4

8 5 3 9

7 1

MATHIAS ENARD

Das Jahresbankett der Totengräber

3

THOMAS SAUTNER

Die Erfindung der Welt

Um seine Dissertation über das Leben auf dem Land im 21. Jahrhundert zu schreiben, zieht David aufs Dorf. Er ist fasziniert von der Unangepasstheit der Bewohner, gerät in den Bann ihrer Geschichten und wird, für ihn vorher unvorstellbar, selbst Teil dieses Landlebens. Ein literarisches Erlebnis.  Hanser Berlin, 480 S., € 26,80

Ein fünfstelliger Betrag und die anonyme Aufforderung, ­einen Roman über das Größte – das Leben selbst – zu schreiben, lassen Autorin Aliza Berg nach Litstein reisen. Eine ­Recherche mit schrulligen Begegnungen und einzigartigen Beobachtungen. Philosophisch und ­humorvoll öffnet Sautner die Tür zu den großen Fragen des Lebens.  Picus, 408 S., € 24,00

2

4

CHRISTOPH RANSMAYR

Der Fallmeister

Auf der Suche nach seiner ­eigenen Geschichte, seinem Vater, dem Fallmeister, und der leidenschaftlich geliebten Schwester zieht der Held durch ein in Kleinstaaten zerfallenes Europa, in dem der Kampf um Süßwasser und die Not an den überfluteten Küsten das Leben bestimmten. Ein betörender und bildmächtiger neuer Roman von Christoph Ransmayr.  S. Fischer, 224 S., € 22,70

HELEN MACDONALD

Abendflüge

Das lang erwartete neue Buch von Helen Macdonald verwebt wie schon der Vorgänger H wie Habicht kunstvoll Naturund Kulturgeschichte mit persönlichen ­Erfahrungen und Beobachtungen. Der Blick der Autorin auf die ­Natur öffnet uns die Augen, Macdonald ist unbestritten die Vorreiterin des ­Nature Writing.  Hanser, 352 S., € 24,70

5

STEVE SEM-SANDBERG

W.

Johann Christian Woyzeck, der Johanna Woost ermordete und dafür hingerichtet wurde, bewegt seit 200 Jahren die Gemüter und findet in der Kunst immer wieder seinen Niederschlag: bei Büchner ebenso wie bei Alban Berg. Nun nimmt sich Sem-Sandberg des Themas an. Ein psychologisches Porträt, gut recherchiert und beklemmend.  Klett-Cotta, 416 S., € 25,70

6

BARBARA FRISCHMUTH

Dein Schatten tanzt in der Küche

Frauen, die am Rande stehen, sei es durch ihre Herkunft, sei es durch ihr Alter oder ihre Geschichte, beschreibt Frischmuth in feinfühligen und zu Herzen gehenden Erzählungen. Fünf Geschichten über Schicksale, aber auch über Selbstbehauptung und darüber, wie man sich nicht unterkriegen lässt.  Aufbau Verlag, 224 S., € 20,10

7

KAHNEMAN / SIBONY /  SUNSTEIN

Noise Viel haben wir bereits gelernt bei der Lektüre von Kahne­ mans Bestseller Schnelles ­Denken – langsames Denken. Nun hat der Kognitionspsychologe nachgelegt und erklärt uns zusammen mit Cass R. Sunstein und Olivier Sibony, welche Faktoren sich negativ auf unsere Entscheidungs­ findungen auswirken und wie wir das verhindern können.  Siedler, 480 S., € 30,90

8

JUDITH HERMANN

Daheim

Es hat etwas ungemein Tröstliches, gemeinsam mit Judith Hermanns Romanen älter zu werden. Die Geschichte? Eine namenlose Heldin, die sich nach dem Auszug des Kindes und einer Trennung in ein kleines Haus an die Nordsee zurückzieht. That’s it. Warum man das lesen soll? Weil es wunderwunderschön ist!  S. Fischer, 192 S., € 21,60

9

ZERUYA SHALEV

Schicksal

Atara vermutet in der Vergangenheit den Grund, warum sich Mann und erwachsener Sohn immer weiter von ihr entfernen, und sucht die erste Frau ihres Vaters auf – das große Tabu ihrer Kindheit. ­Atara erfährt viel aus der Vergangenheit. Aber hilft das auch in der Gegenwart? Shalev hilft wie immer, Israel besser zur verstehen!  Berlin Verlag, 416 S., € 24,70

10

LEÏLA SLIMANI

Das Land der Anderen

Die Elsässerin Mathilde verliebt sich in den ehemaligen marokkanischen Soldaten Amine und folgt ihm in den 50er-Jahren auf seine Familienfarm. Doch nirgendwo ­fühlen sie sich zu Hause. Mit der Geschichte ihrer Großmutter beginnt die GoncourtPreis-­Gewinnerin eine vielversprechende Familiensaga.  Luchterhand, 384 S., € 22,70

hartliebsmagazin | 3


Belletristik Bestseller

JULIA PHILLIPS

ALEXANDER GORKOW

SILVIA PISTOTNIG

Levys Testament

Das Verschwinden der Erde

Die Kinder hören Pink Floyd

Teresa hört auf

Suhrkamp, 144 S., € 20,60

dtv, 376 S., € 22,70

KiWi, 192 S., € 20,60

Milena, 240 S., € 23,00

ULRIKE EDSCHMID

FOTO: STOCKSY/NICOLE MASON

ASHLEY AUDRAIN

Der Verdacht Es sollte der schönste ­Moment in Blythes Leben werden: die Geburt ihrer Tochter. Doch plötzlich muss sie erkennen, dass sich das Gefühl der bedingungslosen Mutter­ liebe bei ihr nicht zeigen will. Ganz im Gegenteil, sie verspürt eine zermürbende Abneigung gegenüber dem ­eigenen Kind – und mit den Jahren wird ihr immer klarer, dass dieses ­Gefühl nicht nur auf Gegenseitigkeit beruht, sondern dass etwas mit Violet grundsätzlich nicht stimmt. Ein intelligenter Pageturner mit faszinierender psychologischer Spannung.  Penguin, 320 S., € 22,70

OLIVIER MARGOT

Nur im Neunten

L’homme qui n’est jamais mort

Zwischen Fakt

C’est au détour d’une ­promenade au Zentralfriedhof qu’Olivier Margot, journaliste au journal "L’Équipe" découvre le singulier destin de Matthias Sindelar, le "Mozart du football". Considéré comme le meilleur joueur du monde et adopté par les intellectuels de la Rotes Wien, il est le pilier de la "Wunderteam" autrichienne des années 30. Le "Papierene", frêle gamin de Favoriten, figure prodigieuse du prolétariat bohémien des briqueteries du 10ème arrondissement, enchaîne les exploits jusqu’à l’entrée en jeu d’un ennemi ­redoutable, Hitler.  Lattès, 200 S., €24,90

CLAUDIO PIERSANTI

Quel maledetto Vronskij La felicità è fatta di cose ­minime, di piccoli gesti quotidiani che accompagnano la passione di Giovanni per il suo lavoro di tipografo, e che raccontano il suo amore per la moglie Giulia. Ma Giulia un giorno se ne va, e la vita diventa attesa, le giornate si trascinano accumulando ipotesi e paure ma anche amicizie e affetto. Claudio Piersanti è forse lo scrittore più profondo della letteratura italiana contemporanea. Lo dimostra questo viaggio nell’intimo di un uomo normale.  Rizzoli, 240 S., € 21,80

4 | hartliebsmagazin

fiktio

Auto

und Fiktion

Was ist drin, was ist dran und das bin doch (nicht) ich?

Nur im Neunten

Viel wurde in letzter Zeit schon geschrieben zum Thema „Autofiktion“ im einschlägigen Feuilleton. Als große Fans dieses Genres wollen wir mit unseren Empfehlungen hier natürlich nicht hintanstehen. Ja mehr noch, endlich dürfen wir auch in dieser Gattung so richtig in die Vollen gehen, wie es unsere Art ist in der Wundervollen, ohne uns der literaturpolizeilichen Anklage des banalen Leseinteresses verdächtig zu machen. Denn autofiktionale Neuerscheinungen lösten bis vor wenigen Jahren eher kollektives Naserümpfen als hymnische Begeisterungsstürme aus. Autofiktion, das wäre gar keine „echte“ Literatur, hieß es, diesen autofiktionalen Autor*innen mangele es offensichtlich an „echtem“ Können, wenn sie nur dazu im Stande wären, aus ihren eigenen lächerlichen Leben zu schöpfen, anstatt wahrhaftig zu kreieren. Wer etwas (Auto-) Biografisches lesen wolle, der solle doch einfach eine ECHTE Biografie lesen, Punkt. Wenn, dann wurde autofiktionales Schreiben noch den Klassenkasperln des Literaturbetriebs zugestanden, denen, die eh nicht so wirklich dazugehören und deshalb Narrenfreiheit hatten: Schauspielern wie Joachim Meyerhoff etwa oder schreibenden „Entertainern“ wie Heinz Strunk oder Rocko Schamoni. Die standen

dann sogar auf den literaturaffinsten Bestsellerlisten. Aber das Establishment liebt eben seine kuriosen ­Außenseiter und deshalb war dieser Erfolg dann auch irgendwie okay. Tja und dann kam Karl Ove Knausgård. Wer war dieser Typ, der uns da in einem siebenbändigen autobiografischen Projekt schonungslos und minutiös sein eigenes Leben aufdrängte? Der in einem Handstreich die Autofiktion im deutschsprachigen Raum salonfähig machte? Was hatten seine Bücher bloß an sich, dass sie auf einmal alle haben wollten, um sich zusammen mit einem Unbekannten an dessen Leben abzuarbeiten? Nun, vielleicht ging es ja gar nicht so arg um das ­Leben des Autors Knausgård selbst. Vielleicht, und hier kommen wir zur großen Stärke der Autofiktion, ging es eher um die Grabungen, die der Autor stellvertretend für alle Leser*innen in seinem Leben und seiner Psyche mit vornahm. Autor*innen von Autofiktion können ausdrücken, woran viele sich in ihren Leben auch schon abgearbeitet haben, aber wofür sie keine Worte fanden. Diffuse Gefühle stehen auf einmal in klar ausformulierten Sätzen vor uns Lesenden. Individuelle Erfahrungen stellen sich dank autofiktionaler Literatur plötzlich als kol-


SIMON URBAN

SASHA FILIPENKO

OTTESSA MOSHFEGH

Siegerin

Der ehemalige Sohn

Der Tod in ihren Händen

Kein & Aber, 240 S., € 22,70

Diogenes, 320 S., € 23,70

Hanser Berlin, 256 S., € 22,70

Wie alles begann und wer dabei umkam

GEORGE ORWELL

YISHAI SARID

Tage in Burma

KiWi, 544 S., € 24,70

Dörlemann, 464 S., € 30,90

ion

Shortcuts mehr davon

TOVE DITLEVSEN

Die KopenhagenTrilogie Kindheit, aufbau, 118 S., Jugend, aufbau, 154 S., Abhängigkeit, aufbau, 176 S., je € 18,50

RAPHAELA EDELBAUER

DAVE Dave beginnt mit jeder Menge Action, gleich auf den ersten Seiten schmilzt der verbleibenden mensch­ lichen Zivilisation fast ihr einziges Refugium, das ­„Labor“, durch einen Unfall weg. Held Syz kann sich gerade noch retten, aber sein Glaube an die Schaffung einer künstlichen Superintelligenz zur Erlösung aller wird erschüttert. Was folgt, ist nur auf den ersten Blick ein klassisches Science-Fiction-Abenteuer. Denn es wäre nicht Edelbauer, würde sich Dave nicht alsbald als gewitzter, anspielungsreicher Schlaucherl­ roman entpuppen.  Klett-Cotta, 432 S., € 25,70

AMY WALDMAN

Das ferne Feuer lektiv heraus. Annie Ernaux und Didier Eribon beispielsweise haben, obwohl sie ihre persönlichen Herkunftsgeschichten beleuchteten, de facto von gesamtgesellschaftlichen Vorgängen erzählt. Von Frankreich ausgehend haben sie damit einen Nachdenkprozess über Phänomene wie Klassismus abseits wissenschaftlicher und universitärer Elfenbeintürme ausgelöst. Seit diesen Erfolgen geht es im Literaturbetrieb Schlag auf Schlag. Neuester Coup: die Wiederentdeckung von Tove Ditlevsens Kopenhagen-Trilogie. Was für ein Schatz, der da gehoben, neu übersetzt und wieder aufgelegt wurde. Ebenso zu erwähnen ist die Vorjahressiegerin des Bachmannpreises, Helga Schubert. Was sich beim Klagenfurter Wettlesen schon erahnen ließ, bestätigt sich nun: Diese Autorin beherrscht es, virtuos aus ihren Lebenserfahrungen zu schöpfen und daraus schonungslose, große Literatur zu schaffen. Apropos ­schonungslos: Auch Claudia Durastanti und Scott ­McClanahan beeindrucken mit ihren aktuellen Romanen nicht nur ausgewiesene Fans der Autofiktion. „Die Wahrheit wär’ mir im Weg“, so hat es Monika Helfer in einem Interview zum Erscheinen von Vati gesagt und damit auf einen weiteren Zauber der Autofiktion hingewiesen: Denn nichts Genaues weiß man eben nicht und so ist es diese schlitzohrige Melange aus Bekenntnis und Seemannsgarn, die dem Genre seinen Charme verleiht. Außerdem: Was ist sie denn schon, diese persönliche Erinnerung, aus der die Autor*innen vorgeben zu schöpfen? Bestimmt keine zuverlässigere Quelle als deren Fantasie. Das nur so zum Trost für all die hartgesottenen Autofiktionsverweiger*innen da draußen. Am Ende genießen wir ja doch einfach alle nur gerne gute Literatur. –––– von Barbara Kadletz

MONIKA HELFER

Vati Hanser, 176 S., € 20,60

Parvin, eine ehrgeizige Studentin, ist hin- und her­ gerissen zwischen dem konservativ-afghanischen Umfeld ihrer Familie und dem ihrer liberalen Professorin. Als sie die Chance bekommt, ihre Wurzeln zu erkunden und sich gleichzeitig als engagierte Studentin zu beweisen, reist sie voller naiver Erwartungen nach Afghanistan, um dort für mehrere Monate in e ­ iner Stiftung zu arbeiten. Es ist nicht leicht, ihre ­Vorurteile abzulegen und herauszufinden, wo sie wirklich steht. Und bald bemerkt sie: zwischen allen Fronten. Schöffling, 496 S., € 26,80

CALLAN WINK HELGA SCHUBERT

Vom Aufstehen – Ein Leben in Geschichten dtv, 224 S., € 22,70

CLAUDIA DURASTANTI

Big Sky Country Nach der Lektüre dieses ­Buches wundert man sich vielleicht über sich selbst. Warum kippt man so rein in die Geschichte eines ­jugendlichen Farmersohns mitten im amerikanischen Nirgendwo? Nichts, rein gar nichts hat das mit unserem Leben zu tun und trotzdem liest man Augusts Geschichte atemlos. ­Woran das liegt? Ja, das ist wohl die Magie der Sprache! Der Autor arbeitet seit seinem neunzehnten ­Lebensjahr als Fliegenfisch-Guide in Montana und das erklärt vermutlich die unaufgeregte, authentische Sprache. Berückend schön!  Suhrkamp, 378 S., € 23,70

Die Fremde Zsolnay, 304 S., € 24,70 CHRISTIAN KRACHT

Eurotrash

SCOTT MCCLANAHAN

Crap ars vivendi, 195 S., € 20,90

Allein schon der Titel! Sofort ist man back im Faserland der 90ies, inklusive alter Rechtschreibung. On the road again mit Christian Kracht, der es zwar nicht ­nötig hätte, seinem Überroman von anno dazumal das Wasser zu reichen, aber wer kann, der kann. Er knüpft dort an, wo Faserland geendet hat: traumatisiert in Zürich. Eurotrash erzählt von der Talfahrt der Kracht’schen Familie, von deren Abgründen und von müden Nachgeborenen, die angetreten sind, den Dreck wegzuräumen, den ihre total(itär)en Familien hinterlassen haben. KiWi, 224 S., € 22,70

hartliebsmagazin | 5


Trauen wir uns, Mensch zu sein? Der neue große Roman von Juli Zeh

Belletristik Bestseller

MARGIT SCHREINER

LANA BASTAŠIĆ

Vater. Mutter. Kind. Kriegserklärungen

STEFFEN KOPETZKY

Monschau

Fang den Hasen

Schöffling, 224 S., € 22,70

Rowohlt Berlin, 352 S., € 22,70

S. Fischer, 336 S., € 22,70

JULI ZEH Über Menschen ROMAN

LUCHTERHAND

DOMENICO DARA

Der Zirkus von Girifalco

Interview mit Domenico Dara

KiWi, 528 S., € 23,70

©Peter von Felbert

»Es ist kein Zeichen von Schwäche, jemand anderen zu brauchen ...« Das neue Meisterwerk des Literaturnobelpreisträgers

K

lara ist eine Künstliche Intelligenz – und zugleich die Erzählerin dieses überwältigenden Romans über Menschlichkeit im Angesicht tiefgreifender technischer und gesellschaftlicher Veränderungen.

Wir kehren zurück in das kalabrische Dorf, in dem Domenico Dara aufgewachsen ist und dem er in seinem ersten Roman ein Denkmal gesetzt hat. Alle bereiten sich auf das Fest des Dorfheiligen vor, doch dann kommt der Zirkus in die Stadt und alles wird anders als geplant ... Auf jeder Seite spürt man die Liebe, die Du für Deine Charaktere empfindest ...

Das liegt wohl daran, dass in all meinen Figuren Teile von mir enthalten sind. Was ich war, was ich bin und was ich geträumt habe. Jeder Gedanke war mein Gedanke, jeder Zweifel war mein Zweifel. Wir alle haben viele Identitäten in einem einzigen Körper, und ich greife beim Nachdenken über meine Charaktere gerne auf diese Vielfalt zurück. Wenn man ein Gefühl beschreibt, selbst das extremste, muss man es am eigenen Leib verspürt haben, der Leser merkt es immer, wenn der Autor etwas vortäuscht.

© Jeff Co�enden

Die Menschen in Deinen Geschichten sind wie Planeten, die sich aufeinander zubewegen? Könnte man das auch Schicksal nennen?

352 Seiten € 24,70 [A] Auch als Hörbuch

Leseprobe auf blessing-verlag.de

Archidemu, der Stoiker, ist überzeugt, dass Menschen sich wie Himmelskörper, gemäß einer vorgezeichneten Flugbahn bewegen, dahingegen ist das menschliche Handeln vergeblich. Die Ankunft des Zirkus zeigt, dass es in unserem Leben immer Raum für Unvorhersehbares gibt. Und die große Frage ist doch, ob das Schicksal bereits vorgezeichnet ist oder durch unser Handeln bestimmt wird. Darauf gibt es keine endgül-

tige Antwort, aber ich glaube an eine Vorsehung im Universum, die unser Leben und all seine unterschiedlichsten Erscheinungsformen bestimmt. Ich denke gerne, dass wir Teil eines größeren Projekts sind. So ist die Ankunft des Zirkus in meinem Buch eine Metapher dafür, dass wir jemanden brauchen, um unsere Probleme zu lösen. Es ist kein Zeichen von Schwäche, jemand anderen zu brauchen, im Gegenteil, es ist die Umsetzung unserer Menschlichkeit. Auch in diesem Buch hast Du einen ganz speziellen Rhythmus verwendet, in dem gehobenes Italienisch durch Dialektausdrücke gebrochen wird. Ist diese Akrobatik für Dich schwierig? Und wie wichtig ist sie für die Geschichte?

Jede Geschichte kann nur in einer einzigen Sprache geschrieben werden und jede Geschichte, die wir ­lesen, ist auch die Sprache, in der wir sie lesen. Durch die Sprache kommt man der jeweiligen Geschichte so nahe wie möglich und deswegen war es in der Welt von Girifalco notwendig, auf Dialekt und auf das ­Literarische zurückzugreifen. Ich persönlich liebe expressionistische Sprachen aufgrund meiner Kultur und meiner Ausbildung. In meinem Dorf waren Italienisch und Dialekt immer gleichbedeutend und deswegen bin ich zweisprachig aufgewachsen. Auch aus diesem Grund war es nicht schwierig, die beiden Register zusammenzuführen. –––– Das Interview führte Silvia Chiarini. Aus dem Italienischen von Anja Mehrmann „Appunti di meccanica celeste“, Nutrimenti 2016


CASEY CEP

Grimme Stunden Ullstein, 480 S., € 24,70

NATALKA SNIADANKO

Der Erzherzog, der den Schwarzmarkt regierte, Matrosen liebte und mein Großvater wurde Haymon, 424 S., € 25,90

JOHANNES ANYURU

Sie werden in den Tränen ihrer Mütter ertrinken

OLGA FLOR

Morituri Jung u. Jung, 208 S., € 22,00

MITHU M. SANYAL

Identitti Hanser, 432 S., € 22,70

Luchterhand, 336 S., € 22,70

Shortcuts FELIX KUCHER

FOTO: JORGHI POLL

Sie haben mich nicht gekriegt

Ein Zuhaue in stürmischen Zeiten

FOTO: WWW.HANVF.COM

Barbara Kadletz | Im Ruin Es gibt Tage, da bewirft uns das Leben mit allem, was am Boden der Tatsachen herumliegt, und wir sollen nicken, lächeln und danke sagen. Aber manchmal erwischt es uns heftig und ohne Vorwarnung, dann hilft nur noch Rückzug. Das „Ruin“, ein Lokal in Wien, Favoriten, tröstlich, voller Humor, Kaffee, Liebe und alkoholhaltiger Getränke, öffnet seine Pforten, wenn der Tag noch immer nicht vorbei ist, für alle, die mit Todesverachtung nach Schutz suchen. Um 19 Uhr stolpert der Unbekannte das erste Mal ins „Ruin“ und bestellt das ungesündeste Frühstück, das die Speisekarte hergibt, dann schweigt er beharrlich. Die Wirtinnen sind geduldig, denn Heilung braucht Zeit. Als der Unbekannte und Katharina zaghaft beginnen, sich zuzuhören, wird schnell klar: Niemand ist unverletzt und keiner ohne Narben. Eine wunderschöne, tröstliche und ehrliche Geschichte, von Angst, Mut und davon, was es braucht, um dem Leben verzeihen zu können. Eine Edition Atelier, 224 S., € 22,00 buchgewordene Umarmung! –––– von Johannes Kössler, Buchhandlung Seeseiten (Diese Besprechung hat der liebe Kollege Johannes Kössler von der Buchhandlung Seeseiten geschrieben, da Barbara Kadletz unsere Kollegin ist und wir demnach sehr parteiisch wären.)

Die Vulva im Rampenlicht

Wahrscheinlich haben sie sich nicht gekannt, die revolutionäre Fotografin Tina Modotti aus Norditalien und die jüdische Buchhändlerin Marie aus Bayern. Beide fliehen vor den Nationalsozialisten in die USA und Felix Kucher verknüpft die beiden unterschiedlichen Leben miteinander. Er erzählt von zwei starken Frauen, die dem Faschismus auf unterschiedliche Weise entschieden entgegentreten. Ein spannender, aufwühlender und großartig geschriebener Roman über zwei faszinierende Frauen.  Picus, 504 S., € 26,00 JULI ZEH

Über Menschen Das Haus am Land hat sich Dora schon vor sechs Monaten gekauft. Lange bevor das Leben von Corona bestimmt war. Als ihr Freund, ein militanter Umweltaktivist, in einen Corona-Wahn verfällt und versucht, Dora vorzuschreiben, wie oft sie vor die Tür gehen darf, reicht es! Sie packt eine Tasche, schnappt ihre Hündin Jochen-der-Rochen und flüchtet in die brandenburgische Provinz. Über Menschen ist definitiv kein Corona-Roman und könnte dennoch nicht gegenwärtiger sein. Eine gefühlvolle Geschichte über eine gereizte Gesellschaft, der viel abverlangt wird.  Luchterhand, 416 S., € 22,70 TERESA PRÄAUER

Das Glück ist eine Bohne In über achtzig Kurztexten erzählt die Autorin Geschichten, die sich in Stil, Form und Länge nicht unähnlicher sein könnten und dennoch ein stimmungsvolles großes Ganzes bilden. Dabei sind die Themen so unterschiedlich wie die Wirkungsstätten der Autorin selbst: von Musik und Literatur über Glitzer bis hin zu Erfahrungen im Nagelstudio bis hin zum Après-Ski – die Texte sind pointiert, poetisch und zum Teil zu fantastisch, um wahr zu sein. Ein echter Schatz für alle, die Kurztexte lieben!  Wallstein, 312 S., € 24,70

Schönborn-Hotter / Sonnberger / Staffelmayr | Lina, die Entdeckerin Illustratorin: Anna Horak

HEINRICH MANN

Hand aufs Herz – sind Sie weiblich und bezeichnen eines Ihrer Körperteile als „das da zwischen den Beinen“? Oder haben das zumindest als Kind gemacht? Dann brauchen Sie dieses Buch, denn es erklärt völlig unverkrampft alles rund um das weibliche Geschlechtsteil, und zwar das ganze! Dieses Buch sollte jedes weibliche Wesen zwischen vier und neunundneunzig lesen, aber eigentlich auch jedes männliche … Und voller Stolz verkünden wir, dass die genialen Illustrationen von unserer MitarAchse Verlag, 32 S., € 22,00 beiterin Anna Horak sind! –––– von Petra Hartlieb

Einer der großen satirischen Romane des letzten Jahrhunderts: Dietrich Heßling, vom Vater gedemütigt und von der Mutter verhätschelt, macht Karriere im deutschen Kaiserreich und wird schließlich zum skrupellosen Fabrik-Erben, der nach oben buckelt und nach unten tritt. Zum 150. Geburtstag von Heinrich Mann gibt es gleich zwei opulente Ausgaben. Fischer liefert einen umfangreichen Anhang mit Dokumenten, Reclam einen kenntnisreichen Kommentar und Illustrationen von Arne Jysch. Da will man doch eigentlich beide haben! S. Fischer, 640 S., € 49,40

Der Untertan

Reclam, 494 S., € 37,10

hartliebsmagazin | 7


Belletristik Bestseller

RENATE WELSH

T. C. BOYLE

Sprich mit mir

DAVID SCHALKO

Johanna

Die alte Johanna

Czernin, 256 S., € 23,00

Czernin, 192 S., € 20,00

Hanser, 352 S., € 25,70

KiWi, 400 S., € 24,70

RENATE WELSH

7 CHLOE BENJAMIN Die Unsterblichen

Bad Regina

5 JOHN WRAY Gotteskind

btb, 480 S., € 20,60

Rowohlt, 352 S., € 12,40

8 STEFFEN KOPETZKY Propaganda

2 KAREN KÖHLER Miroloi

Rowohlt Taschenbuch, 496 S., € 14,40

dtv, 464 S., € 13,30

4 LIANE MORIARTY Neun Fremde Diana, 528 S., € 11,30

1 Und wieder schafft es die Autorin, eine Geschichte zu erzählen, die uns mitten hinein wirft in das Leben ihrer ­Figuren. Die vier jungen Frauen werden zu u ­ nseren Freundinnen, man möchte, dass das Buch nie aufhört.  2 Das namenlose Mädchen ohne Rechte in einer archaischen Gesellschaft auf einer Insel im Meer – sprachmächtige Bilder machen das Buch zu einem unvergesslichen Erlebnis.  3 Adrian erbt ein Elefan9 ALEX BEER tenweibchen namens Rosy und möchte sie an einen Zirkus verschenken. Es beginnt ein Roadtrip Das schwarze Band M BERNHARD PÖRKSEN durch England und zu allem Überfluss hat Rosy ein klitzekleines Alkoholproblem.  4 Wenn neun Blanvalet, 352 S., Die große Fremde in einem abgelegenen Wellness-Resort aufeinandertreffen und jeder von ihnen seine Probleme € 11,40 Gereiztheit 5 mitbringt, dann ergibt das einen raffiniert gestrickten Spannungsroman!  Eine Frau wird – quasi aus dem Goldmann, 256 S., Nichts – zu einer Gläubigen und schließt sich den Taliban an. Solche Geschichten braucht man, um unsere kom€ 11,40 plexe Welt zu verstehen.  6 Schwierig, wenn die eigenen Eltern so perfekt sind, dass es gar keinen Sinn hat, ihnen nachzueifern. Die Fassade beginnt zu bröckeln als ein verheimlichtes Familienmitglied überraschend auftaucht. 7 Wie würdest du leben, wenn dir jemand deinen Todeszeitpunkt verraten würde? Die vier Geschwister der Familie 3 GERALD DURRELL Gold erfahren ihn von einer Wahrsagerin, und obwohl das natürlich Unsinn ist, richten sie ihr Leben danach aus.  Die aberwitzige 8 Was hat der Zweite Weltkrieg mit den Pentagon-Papieren über den Vietnamkrieg zu tun? In seinem neuen, packenden Reise eines betrunkenen Elefanten

Jetzt als Taschenbuch!

Ullstein, 272 S., € 12,40

Roman spannt Steffen Kopetzky einen gewaltigen Bogen von der Eifel über Saigon nach Washington.  9 Und endlich wieder ein Band der preisgekrönten Serie um den Kriminalinspektor August Emmerich im Wien der 20er-Jahre. Spannend und perfekt recherchiert.  J Eigentlich wollten sich Klara und Ernst trennen, doch als 1938 die NS-Truppen in Österreich einmarschieren, kann Klara ihren jüdischen Ehemann nicht im Stich lassen. Erinnerungsliteratur über eine starke, kämpferische Frau in einer unmenschlichen Zeit.  K Marie, Kindermädchen der Familie Schnitzler, sieht das erste Mal das Meer. Sie darf mit in den Urlaub auf die Insel Brioni. Das ist auch fast schon das Ende ihres Dienstes, denn Marie wird den Buchhändler Oskar heiraten ...  L Zwei Frauen lernen sich zufällig am Flughafen kennen, beide wollen ihr bisheriges Leben verlassen. Also tauschen sie kurzerhand ihre Identitäten und bringen damit eine Lawine ins Rollen. Ein Thriller, spannend von der ersten Seite an, und das ohne Blutvergießen.  M Der Titel sagt alles! Nie war es leichter, einen Shitstorm auszulösen, Fakenews oder Gerüchte zu verbreiten. Medienmündigkeit ist eine Existenzfrage unserer Demokratie. Warum wird sie nicht bereits in der Schule gelehrt?  N Die Geschichte der Entzauberung des ­Westens nach dem Ende des Kalten Krieges und die gesellschaftspolitischen ­Folgen, kenntnisreich zusammengefasst und auf den Punkt gebracht vom preisgekrönten Essayisten Ivan Krastev und dem Philosophen Stephen Holmes. –––– von Petra Hartlieb

K PETRA HARTLIEB Sommer in Wien DuMont, 192 S., € 10,30

N KRASTEV / HOLMES Das Licht, das erlosch Ullstein, 368 S., € 14,40

8 | hartliebsmagazin

J FRIEDERIKE MANNER Die dunklen Jahre

L JULIE CLARK Der Tausch – Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg. Heyne, 400 S., € 13,40

6 CLAIRE LOMBARDO Der größte Spaß, den wir je hatten

Edition Atelier, 424 S., € 20,00

dtv, 720 S., € 14,30

1 J. COURTNEY SULLIVAN Aller Anfang Ullstein, 432 S., € 11,40


LUCA VENTURA

KARSTEN DUSSE

MARTIN WALKER

Bittersüße Zitronen

Achtsam morden am Rande der Welt

Französisches Roulette

Diogenes, 320 S., € 16,50

Heyne, 384 S., € 20,60

Diogenes, 368 S., € 24,70

Ohne Krimi geht die Mimi ... Der Fall des Präsidenten 

Blanvalet, 608 S., € 24,70

STEPHEN KING

Später 

Heyne, 304 S., € 22,70

IAN MCGUIRE

Der Abstinent 

dtv, 336 S., € 23,70

THERESA PRAMMER

Lockvogel Haymon, 376 S., € 24,90

CHAN HO-KEI

Die zweite Schwester 

Atrium, 592 S., € 25,70

Eine junge Juristin des Europäischen Gerichts­ hofes für Menschenrechte setzt in Athen den ehemaligen US-Präsidenten fest und lässt ihn von den griechischen Behörden ins Gefängnis sperren. Obwohl selbst seinem Nachfolger dessen Menschenrechtsverletzungen bekannt sind, setzt dieser alles daran, seinen Vorgänger aus der Haft zu bekommen. Und dabei ist ihm jedes Mittel recht: Bedrohung von Einzelpersonen, ­Erpressung ganzer Staaten, Sanktionen und ­verdeckte militärische Spezialeinsätze. Wie alle Bücher von Marc Elsberg: gut recherchiert und spannend bis zur letzten Seite. Ich mag in Büchern nichts Übersinnliches. Nie. Außer es ist von Stephen King geschrieben ... Dem verzeihe ich sogar, dass sein altkluger Kinderheld Jamie Geister sehen und auch mit ihnen sprechen kann. Zunächst ist er ein kleiner Bub und wundert sich auch gar nicht weiter darüber, mit fünf ist doch alles irgendwie magisch. Seine Fähigkeit bleibt nicht geheim, was fatale Folgen nach sich zieht. Und nur der Meister kann aus einer so absurden Geschichte einen großartigen Roman basteln. Horrorstory vom Feinsten. –––– von Petra Hartlieb England 1867. Constable James O’Connor hat nach dem Tod seiner Frau und seinem gesteigerten Whiskeykonsum nicht nur die Lust am Leben verloren, sondern auch das Wohlwollen seiner Vorgesetzten. Als er von Dublin nach Manchester versetzt wird, steckt er plötzlich mitten in dem brutalen Kampf der englischen Polizei mit den „Fenians“, den irischen Unabhängigkeitskämpfern. Noch bevor O’Connor weiß, wem er trauen kann, gerät er mit einem erbarmungslosen Kriegsveteranen in einen Strudel aus Gewalt, Rache und Verrat. Ein Mord in der Wiener High Society und ein zusammengewürfeltes Ermittlerduo sorgen für Lesevergnügen. Als die Schauspielstudentin Toni in Edgar Brehms Detektei stolpert, sind es eigentlich ihre eigenen Probleme, die sie mit seiner Hilfe zu lösen versucht. Doch plötzlich findet sie sich inmitten von Verfolgungsjagden und Beschattungen wieder und wird so Brehms größte Hilfe bei der Suche nach der Wahrheit! Wer sich nach Lokalkolorit und Spannung sehnt, ist mit diesem Krimi bestens bedient. Nga-Yees Leben muss sich nach dem Tod ihrer Eltern um ihre jüngere Schwester kümmern. Doch nach deren vermeintlichem Selbstmord muss sich Nga-Yee entscheiden: abschließen und weiter­leben oder all ihr Erspartes einem dubiosen Ermittler in die Hand drücken, um die Wahrheit herauszufinden? Und der hat es in sich: Mürrisch, hochintelligent und zu allem bereit kennt er alle (Hacker-)Tricks, um an die Wahrheit heranzukommen. Ein mitreißender Thriller, der erschütternde Einblicke in die Hongkonger Gesellschaft liefert.

Auch als Hörbuch erhältlich

MARC ELSBERG

DU GLAUBST, DU KENNST DEINE FRAU. BIS SIE DICH TÖTET …

Gustaf Skördeman, Geiger ISBN 978-3-7857-2737-9 € 16,50, 495 Seiten

Das Festnetz-Telefon klingelt, als sie am Fenster steht und ihren Enkelkindern zum Abschied winkt. Agneta hebt den Hörer ab. „Geiger“, sagt jemand und legt auf. Agneta weiß, was das bedeutet. Sie geht zu dem Versteck, entnimmt eine Waffe mit Schalldämpfer und tritt an ihren Mann heran, der im Wohnzimmer sitzt und Musik hört. Sie setzt den Lauf an seine Schläfe – und drückt ab. Als Kommissarin Sara Nowak von diesem kaltblütigen Mord hört, ist sie alarmiert. Sie kennt die Familie seit ihrer Kindheit … hartliebsmagazin | 9


9

Bestseller Empfehlungen

7

1

5

3 8 2

4

10

6

20 Bücher für den Sommer 1

CHO NAM-JOO

Kim Jiyoung, geboren 1982

Dreimal so viel arbeiten und trotzdem viel weniger verdienen als die männlichen Kollegen, sich rechtfertigen müssen, um als Schwangere einen Sitzplatz in der U-Bahn zu bekommen, bei Belästigung zu hören bekommen, man sei selbst schuld. Alle Ungerechtigkeiten hinnehmen und dann noch normal sein? Verrückt – große Leseempfehlung!  KiWi, 208 S., € 18,50

2

ELIF SHAFAK

Hört einander zu!

In Zeiten der „großen Gereiztheit“ ein Plädoyer für das ­Einander-Zuhören zu schreiben, ist natürlich ein starkes Stück. Shafak hat’s trotzdem getan und denkt in ihrem ­Essay über Gesellschaft nach. Ihre These: Die Krise, die wir gerade durchleben, ist keine reine Gesundheitskrise, sondern auch ein Sinnkrise.  Kein & Aber, 96 S., € 12,40

10 | hartliebsmagazin

3

OYINKAN BRAITHWAITE

Das Baby ist meins

Ein Mann, zwei Frauen und ein Baby. Beide Frauen behaupten, es wäre ihr Baby. Und in dem einsamen Haus in Nigeria entbrennt während des Corona-Lockdowns, völlig abgeschlossen von der Außenwelt, ein erbitterter Kampf. Der junge Mann, der zwischen die Fronten gerät, muss die Wahrheit herausfinden.  Blumenbar, 128 S., € 15,50

5

JUDITH KOHLENBERGER

Wir

Auch der Frühjahrsnachwuchs der Essay-Reihe Übermorgen bei Kremayr & Scheriau kann sich sehen lassen. Die Kulturund Migrationswissenschaftlerin Judith Kohlenberger hat über den Begriff „Wir“ nachgedacht und lädt zur intellektuellen Auseinandersetzung über ein kleines Wort mit ­großer Macht.  Kremayr & Scheriau, 112, S., € 18,00

4

SUSANN PÁSZTOR

Die Geschichte von Kat und Easy

Wenn man die allerbeste Teenagerfreundin, die, die man nie verlassen wollte, die, mit der man alles geteilt hat und vor der man keine Geheimnisse hatte, nach fünfzig Jahren wiedersieht, ist es wohl Zeit, über sein Leben nachzudenken. Dass tun Kat und Easy auf Kreta.  KiWi, 272 S., € 20,60

6

MIEZE MEDUSA

Du bist dran

Agnesa, Schulabbrecherin mit Migrationshintergrund, flieht aus ihrer Familie aufs Land. Sie jobbt in einer Pension, schaut in der Freizeit YoutubeVideos und hat keine Idee, was sie mit dem Leben anfangen soll. Bis sie die richtigen Leute trifft. Wundervoller ­Generationenroman aus der Provinz!  Residenz, 256 S., € 22,00

7

ALASTAIR BONNETT

Das Zeitalter der Inseln

Hier geht es nicht um die klassische Urlaubsinsel! Es sind die künstlichen Inseln, für die sich Alistair Bonnett interessiert und die er bereist. Und jene Inseln, die aufgrund des Klimawandels zu verschwinden drohen. Faszinierend, wie der Autor es schafft, Wissenschaftliches so spannend und unterhaltsam darzustellen.  C. H. Beck, 246 S., € 23,70

8

PETER ROSEI

Das Märchen vom Glück

Was ist das – Glück, Liebe? Vielleicht nur ein Märchen? fragen sich etwa Andras, Lajos und Eva. Kann man es suchen oder finden, oder redet man sich da nur etwas ein? In seinem neuen, stilistisch brillanten Roman nimmt uns Peter Rosei voller Mitgefühl und doch ohne jegliche Illusion mit auf die Suche.  Residenz, 176, S., € 20,00

9

RAYNOR WINN

Wilde Stille

Nach der entbehrungsreichen, wochenlangen Wanderung entlang dem englischen ­Küstenpfad, die Raynor Winn in Der Salzpfad schilderte, scheint ihr Leben in ruhigeren Gewässern zu verlaufen. Doch da erhält sie von einem Unbekannten das Angebot, seinen Hof zu übernehmen – und greift zu.  DuMont Reiseverlag, 320 S., € 18,50

10

HANS PLATZGUMER

Bogners Abgang

Der neue Roman des Musikers und Autors ist ein spannendes Psychogramm unterschiedlicher Charaktere, deren Schicksal durch eine impulsive Tat miteinander verbunden ist. Aufgewühlt folgt man den verschiedenen Perspektiven der Geschichte und begibt sich auf die atemlose Suche nach dem Schuldigen.  Zsolnay, 144 S., € 20,60


Bestseller Empfehlungen

18

14 16

13 11

20 12

17

19

15

und den Rest 11

BENEDICT WELLS

Hard Land

13

THOMAS ARZT

Die Gegenstimme

des Jahres 15

TILL HEIN

Crazy Horse

Missouri, 1985: Sam erlebt ­einen aufregenden Sommer voller Freud und Leid, Liebe und Enttäuschungen, Hoffnung und Melancholie. Eines steht jedenfalls fest: Dieser Sommer bleibt unvergessen. Eine großartige Coming-ofAge-Geschichte, die ans Herz geht und einen in die 80erJahre zurückversetzt.  Diogenes, 352 S., € 24,70

10. April 1938, der Tag der Volksabstimmung über den Anschluss Österreichs an Hitlerdeutschland. Der Student Karl Bleimfeldner kehrt in sein Dorf zurück, um dagegen zu stimmen – als Einziger. Vielstimmig legt Thomas Arzt den Fokus auf jeden der Einwohner des Dorfes und erzählt ­damit eine Geschichte über Opportunismus, Feigheit und Mut. Residenz, 192 S., € 20,00

Dass Seepferdchen die Vor­ reiter der Emanzipation sind, ist wohl allgemein bekannt. Doch der Autor, ein ausgewiesener Flossentierexperte, taucht mit uns tief ein in die crazy Welt der Meeresrösser und berichtet auf unterhalt­ same Weise von den neuesten Erkenntnissen der langsamsten Fische der Welt.  mareverlag, 240 S., € 22,70

12

14

16

ANDREAS RAINER

Wiener Alltagspoeten

Andreas Rainer sammelt Alltagsszenen aus der Hauptstadt, oft absurd, manchmal weise, aber immer mit der richtigen Portion Grant. „In Wien liegt die Poesie auf der Straße“, schreibt er dazu auf seinem Blog. Und dem kann man nur zustimmen, wenn man sich durch diesen kleinen, feinen Band blättert.  Milena, 140 S., € 20,00

ROMINA PLESCHKO

Ameisen­ monarchie

Ein schönes Haus in ­Wien. Die Gegend ist gut, genauso wie die Nachbarschaft: Ärzte, Nationalratsabgeordnete, … Der Umgang ist höflich, die Abgründe sind tief, und der Lesegenuss ist groß. Nur vom Verzehr größerer Mengen Salamis wird hiermit höflichst abgeraten.  Kremayr & Scheriau, 208 S., € 20,00

ALICE ZASLAVSKY

Colors of Greens. Die neue Gemüseküche

Es gibt Kochbücher, die beim Durchblättern richtig hungrig machen. Colors of Greens ist so eines. Denn dieses kunterbunte Buch hat zu so ziemlich jeder vorstellbaren Gemüsesorte ein Rezept parat, das man sofort nachkochen möchte, und hilfreiches Küchen­ wissen gibt es noch dazu. Ein neues Standardwerk. 

17

STEFANO MANCUSO

Die Pflanzen und ihre Rechte

Die Nation der Pflanzen ist die größte unseres Planeten. Ihre Gemeinschaften ermöglichen unser Menschenleben. Pflanzenforscher Stefano Mancuso zeigt in acht Artikeln auf, mit welchen Problemen der Ressourcenausbeutung wir kämpfen, was wir von der Nation der Pflanzen lernen – und wie wir mit ihnen leben sollten.  Klett-Cotta, 160 S., € 18,50

18

NICOLA KABEL

Kleine Freiheit

Das perfekte Familienleben inklusive Reihenhaus, Hausfrauendasein und Bürgerinitiative. So revoltiert die vierzigjährige Saskia gegen ihren Alt-68er-Vater und manchmal möchte man sie schütteln. Ein Familienroman, in dem man ein Stück von sich selbst findet. Spannend und berührend!  C. H. Beck, 271 S., € 22,70

19

Klasse und Kampf

Let’s talk about Klassismus, Baby! Das Thema soziale Herkunft verlässt auch im verschnarchten und selbstgerechten deutschen Sprachaum zusammen mit „Gender“ und „Race“ endlich den wissenschaftlichen Elfenbeinturm und tritt uns gehörig auf die Literaturbetriebszehen. Zeit wirds!  Claassen, 224 S., € 20,60

20

IWAN GONTSCHAROW

Eine gewöhnliche Geschichte

Ein verwöhnter junger Adeliger kommt in die Metropole nach Sankt Petersburg, wo sein ach so kluger Onkel ­versucht, dem Neffen seine Flausen und Träume über die ­Liebe und romantische Gefühle wie Ehre und Freundschaft auszutreiben. Ein Klassiker aus dem Jahr 1847 in mustergültiger Ausstattung!  Hanser, 512 S., € 37,10

EMF Verlag, 488 S., € 40,10

hartliebsmagazin | 11


Sachbuch Bestseller

Alfred

STEFAN MATUSCHEK

Der gedichtete Himmel

SIMON SEBAG MONTEFIORE

C. H.Beck, 400 S., € 28,80

Klett-Cotta, 365 S., € 24,70

Geschichte schreiben

g r aphic novel s r! für den Somme

Senso

Allein schon das Cover! Sofort macht sich diese ganz bestimmte, unstillbare Italien-Sehnsucht breit, von der schon der gute, alte Goethe zu berichten wusste. Ja, der französische Comiczeichner Lionel Papagalli, bekannt unter dem Künstlernamen Alfred, beherrscht seine Kunst und versetzt uns mit nur einem seiner charmanten Bilder in den italienischen Sommer. Was noch? Nun: Zwei Menschen, eine zufällige Begegnung und eine Nacht lang Zeit, um eventuell das gesamte Leben auf den Kopf zu stellen ...  Reprodukt, 160 S., € 20,60

Foto: © Marina Waters (2017), Beab.: Hanser

–––– von Barbara Kadletz

Guy Delisle

Lehrjahre Statt in ferne Länder und Kulturen versetzt uns der Comiczeichner Guy Delisle in seiner neuesten Graphic Novel zurück in seine eigene Jugend. Drei Sommer lang arbeitet er in einer Papierfabrik, zwölf monotone Stunden am Tag. Am Ende des Sommers endlich das befreiende Gefühl, es geschafft zu haben, nur um ein Jahr später festzustellen, dass sich nichts verändert hat. Die gleichen Papierrollen, die gleichen Arbeiter, die gleiche, stickige Umgebung. Humorvoll und feinfühlig im gewohnt typischen Delisle – Stil! Reprodukt, 144 S., € 20,60

–––– von Nicole List

John Green verbindet sein Leben mit den großen Fragen der Menschheit: Was hat Super Mario Kart mit sozialer Gerechtigkeit zu tun oder Googeln mit unserer Endlichkeit? Mit seinem Blick für Seltsames, Wichtiges und Überraschendes bewertet er die menschengemachte Gegenwart auf einer Skala von 1 bis 5. Ü.: H. Dedekind, F. Pflüger, W. Ströle, V. G. Topalova. 320 Seiten mit Abbildungen Gebunden. Auch als E-Book john-green-buecher.de

Benjamin Renner

Pause ohne Ende

Ein Baby auf Abwegen

„Was für ein tolles Buch!“, ruft eine krakelige Figur auf der Rückseite dieses Cartoonbandes beglückt aus, und dem haben wir nichts hinzuzufügen. Kommt ja nicht so häufig vor, dass man etwas wirklich lustig findet, aber von dem Schweizer Künstlerduo Mischa Hedinger und Matthias Hachen lässt man sich wirklich gerne unterhalten. Von A wie Abenteuer bis Z wie Zusammenhang haben die beiden hier ein Bestof ihrer Onlinezeichnungen zusammengetragen und die Edition Moderne hat daraus ein schickes Buch gemacht. Edition Moderne, 352 S., € 19,50

Was haben ein Hase, eine Ente und ein kleines, ­dickes Schwein gemeinsam? Richtig, allen dreien sollte man kein Baby anvertrauen. Doch genau dies tut der Storch, denn ein gebrochener Flügel darf kein Grund sein, dass eine Familie auf ihr Baby warten muss! Also macht sich das schrullige Trio auf, das kleine Bündel nach Hause zu bringen … Leichter gesagt als getan! Eine verrückte, turbulente Reise mit blinden Passagieren, wilden Verfolgungsjagden und absurden Momenten ! Ein Spaß für die ganze Familie!  avant-verlag, 296 S., € 25,70

–––– von Barbara Kadletz

–––– von Nicole List


AUDRE LORDE

LOUISE MICHEL

BÉNÉDICTE SAVOY

Daily Soap

Die Pariser Commune

Afrikas Kampf um seine Kunst

Luftschacht, 134 S., € 18,00

Mandelbaum, 416 S., € 28,00

C. H. Beck, 256 S., € 24,70

Sister Outsider

NYMOEN / SCHMITT

PASCALE OSTERWALDER

Influencer

Hanser, 256 S., € 20,60

Suhrkamp, 192 S., € 15,50

Gedankenspiele

KAPKA KASSABOVA

Am See

Dass eine nicht weiß, was sie zuerst lesen soll, nun, das soll ja schon einmal vorgekommen sein in dem einen oder anderen Leser*innenleben. Aber: Dieser Droschl Verlag, der ist richtig arg und bringt uns gerade ordentlich in die Lese-Bredouille. Weil der hat da jetzt diese neue Serie namens Gedankenspiele ins Leben gerufen und da will man ja am liebsten alle sechs charmanten Büchleins gleichzeitig lesen. Ach!, ruft man verzweifelt aus, wenn ich nur anfangen könnt! ­Welchem Thema hier den Vorzug geben und vor allem: wem der ­Autor*innen? Faulheit, Gelassenheit, Glück, Kompromiss, Mut oder Neugier – welcher Gedankenspiel-Typ sind Sie so? Auf jeden Fall der Jäger- & Sammlertyp und deswegen stellen wir uns erst mal frohgemut die ganze Reihe in die Bibliothek. Ilse Helbich, Gedankenspiele über die Gelassenheit, 48 S., Paul Jandl, Gedankenspiele über das Glück, 48 S., Daniela Strigl, Gedankenspiele über die Faulheit, 56 S., Lotte Tobisch, Gedankenspiele über den Mut, 48 S., Eva Menasse, Gedankenspiele über den Kompromiss, 48 S., Ilija Trojanow, Gedankenspiele über die Neugier, 56 S., Droschl, je € 10,00

–––– von Barbara Kadletz

NUNU KALLER

Kauf mich! Dieses Buch in einer Kundenzeitschrift zu bewerben ist eigentlich paradox, denn Nunu Kallers Ziel ist es, Sie dazu zu bringen, Ihr Konsumverhalten besser zu verstehen. Warum will man etwas unbedingt kaufen, obwohl man es nicht wirklich braucht? Was passiert mit uns beim Kaufen? Wie schaffen es die

großen Konzerne, uns ein gutes Gefühl beim Kaufen zu geben? Und sind wir KonsumentInnen wirklich alleinverantwortlich für einen nachhaltigen Konsum? Unterhaltsam, schlüssig und lehrreich. Und Bücher sind sicher ausgenommen, oder?  Kremayr & Scheriau, 240 S., € 22,00

–––– von Bernadetta Soroko

Philosophinnen Vielleicht liegt es ja daran, dass wir hier in der Wundervollen Hamburg so lieben, dass wir uns immer besonders freuen, wenn ein schickes Büchlein im Hamburger Indie-Verlag Mairisch erscheint. Eher aber wohl noch daran, dass die Menschen bei Mairisch einfach tolle Bücher machen, beispiels-

weise zum Thema Philosophie. Deswegen wollen wir hier mit Nachdruck auf den eleganten Reader mit zwanzig Porträts einflussreicher Denkerinnen, heraus­gegeben von Rebecca Buxton & Lisa W ­ hiting, hinweisen. Lernen’S Geschichte!  mairisch Verlag, 208 S., € 22,70

–––– von Barbara Kadletz

EMILIA ROIG

why we matter Leser*innen von Sibylle Berg ist die französische Politologin Emilia Roig ­sicher noch ein Begriff – hatte diese doch für Bergs Gesprächsband Nerds ein eindrückliches Interview zu ihrem Forschungsthema intersektionale Diskriminierung gegeben. Allen, die sich in Roigs Arbeit weiter vertiefen möchten,

sei ihr Debüt empfohlen: Race, Gender, Klassismus, Körperbilder – der Autorin geht es ums Ganze. In Why we matter wird in größeren Zusammenhängen gedacht und Unterdrückung in all ihrer Form und Perfidität sichtbar gemacht.  Aufbau Verlag, 397 S., € 22,70

–––– von Barbara Kadletz

Dieses Buch handelt von zwei uralten Seen. Unterirdisch durch Flüsse miteinander verbunden, liegen sie an der Grenze zwischen Nordmazedonien, Albanien und Griechenland, wo unterschiedliche Sprachen und Kulturen aufeinandertreffen. Kassabova bereist diese ursprüngliche ­Gegend und begibt sich auf die Spuren ihrer Großmutter. Wie auch schon in ihrem vorigen Buch Die letzte Grenze schafft sie es, Menschen zum Erzählen zu bringen und so die Verbindung ­zwischen dem eigenen Leben, der Geografie und der Geschichte auf­zuzeigen.  Zsolnay, 416 S., € 26,80

LILLY MAIER

Auf Wiedersehen, Kinder! Es ist eine Schande, dass Ernst Papanek niemand kennt. Man sollte sein Leben und Wirken studieren und sein Werk lesen. Der glühende Sozialdemokrat hat Hunderten jüdischer Kinder während des Nationalsozialismus das ­Leben gerettet und war ein beeindruckender Pädagoge. Lilly Maier hat nicht nur herausragend recherchiert, sie zeigt auch auf, was man von Ernst ­Papanek lernen könnte, würde man ein wenig auf die Vergangenheit hören. Minderjährige Flüchtlingskinder gab es schon immer und hätte man einen ­Erben Papaneks in der Regierung, würde vieles besser laufen!  Molden, 304 S., € 28,00

FRANCESCA BUONINCONTI

Grenzenlos Von Zugvögeln wissen wir, aber wussten Sie auch, dass Milliarden von Fischen, Säugetieren und Insekten im Laufe ihres Lebens auf Wanderschaft gehen? Wale von Polar­regionen in die Tropen wandern? ­Kleine Schildkröten ganze Ozeane durchschwimmen? Schmetterlinge und ­Libellen zigtausende Kilometer zurücklegen? Warum sie das tun, wie sie ihren Weg finden und wie wir Menschen durch Klimawandel und Umweltzerstörung diesen uralten Zyklus bedrohen, wird hier wunderbar anschaulich erklärt.  Folio, 220 S., € 22,00

hartliebsmagazin | 13


Lifestyle Bestseller

GÖRNER / LATIFI

SIMONE KERN

BILL FRANÇOIS

BERND POLSTER

CHRISTIAN HLAVAC

Thomas Mann

Trockenhelden

Die Eloquenz der Sardine

Ansichtssachen

Wiener Parkgeschichten

wbg Theiss, 272 S., € 61,70

Kosmos, 128 S., € 20,60

C. H. Beck, 234 S., € 22,70

teNeues, 256 S., € 25,60

Amalthea, 240 S., € 23,00

Draußen vor der Tür Viele Abenteuer liegen direkt vor der Haustür

Gleiten statt hetzen mit dem Drahtesel Egal, ob Sie das Radfahren erst im letzten Jahr so richtig für sich entdeckt haben oder ob Sie immer schon leidenschaftlich radeln: dieses Frühjahr warten gleich zwei Reiseführer auf ihre Entdeckung. Vienna Biking leitet Sie auf sechs Radrouten vom Zentrum Wiens in die Vorstadt und führt dabei sowohl am Weg liegende Parks, wo man pausieren kann, als auch L ­ okale, Geschäfte und Museen an. Österreichs schönste Fluss­ radwege stellt Ihnen die wunderbar vielfältigen Radwege entlang Österreichs Gewässern vor.

Andreas Winkelmann

Wilder wird’s nicht Das Abenteuer liegt vor deiner Haustür. Na gut, nicht wirklich im Pötzleinsdorfer Park, aber definitiv nicht immer am anderen Ende der Welt. Wenn ein erfolgreicher Thriller-Autor ein Buch über Europas letzte Abenteuerplätze schreibt, dann liest sich das wie? Na, wie ein Thriller. Denn einen sibirischen Schneesturm kann man auch im Harz erleben, und gefährlichen Tieren auch in Schweden begegnen. Nicht zu vergessen: das Abenteuer Matratzenlager. Vergessen Sie Wanderwege mit Markierungen und Handyempfang, jetzt wird’s wild.  Rowohlt Taschenbuch, 192 S., € 14,40

Irene Hanappi, Vienna Biking, Falter, 136 S., € 14,90 Thorsten Brönner, Österreichs schönste Flussradwege, Styria, 192 S., € 27,00

Stefan Bollmann

Der Atem der Welt

Johann Wolfgang Goethe und die Erfahrung der Natur

Matthias Dusini

Hotel Paradiso

Johann Wolfgang von Goethe ist in den heimischen Schulen immer noch ein Dauerbrenner, man denke nur an diverse Balladen oder etwa den Faust. Dass der „Dichterfürst“ sein Leben lang auch ein großes Interesse an den Naturwissenschaften hatte, ist hingegen weitgehend in Vergessenheit geraten. Bollmanns Buch bietet nun auf über 650 Seiten die Gelegenheit, Versäumtes nachzuholen. Ob Botanik, Meteorologie, ­Mineralogie oder Zoologie, ob unter der Erde oder auf hohen Gipfeln – bei Goethe wurde alles zum Thema.  Klett-Cotta, 656 S., € 28,80

Es sind nicht gerade die angenehmsten Plätze, an die uns Matthias Dusini hier entführt: Ein anmutiger Ort in Südtirols Bergen steht plötzlich durch NS-Affinität in Verruf. Eine polnische Milliardärin sprengt für ihr Museum Räume in einen Schweizer Berg. Oder Otto Mühls Friedrichshof. Doch muss man den wirklich besuchen? Nein, muss man nicht. Aber man sollte dieses Buch lesen. Denn es ist unterhaltsam geschrieben, schön gestaltet und illustriert und ermöglicht unglaubliche Reisen im Kopf, die man Falter, 256 S., € 29,90 nie wieder vergessen wird.

Wolfgang Kos

Der Semmering Auf dem „Balkon von Wien“ traf sich in seiner Hochblüte um 1900 eine moderne, großstädtische Oberschicht zwischen Villen und Grandhotels. Einst galt die Gegend um Semmering und Rax als Spitzendestination im mitteleuropäischen Tourismus, heute stellt sich die Frage nach Zukunftschancen jenseits der Nostalgie. Der Kulturhistoriker Wolfgang Kos hat dieses Gebiet zwischen Reichenau und steirischer Grenze für sich entdeckt und erzählt uns spannend und kenntnisreich von dessen wechselvoller Geschichte. Residenz, 384, S., € 34,00

14 | hartliebsmagazin


Eine traumhafte

Sehnsuchtsreise durch Italien

MARK TWAIN

Spaß mit Flaggen

Unterwegs mit den Arglosen

Die unterschätzten Regionen in Europa

Katapult Verlag, 256 S., € 22,70

mareverlag, 528 S., € 45,20

DuMont Reiseverlag, 248 S., € 21,50

Vom Gehen im Karst Wie kann man über den Karst ein ganzes Buch schreiben? Noch dazu ein so schönes, poetisches? Über eine Landschaft, die so gar nichts zu tun hat mit lieblichen Berghängen oder dramatischen Gipfeln? Für die wunderbare „Naturkunden“-Reihe gar kein Problem, hier findet man immer wieder AutorInnen, die es schaffen, die vermeintlich unspektakulärsten Tiere und die abwegigsten Gegenden in echte Leseerlebnisse zu verwandeln. Eine Ode an das Gehen in einer unwegsamen Landschaft. 

Matthes & Seitz Berlin, 184 S., € 28,80

© Daniel Etter

Jan Volker Röhnert

»Und wieder mal zeigt sich: Die besten Erlebnisse hat man, wenn man der goldenen Regel für das Reisen wie für das Leben folgt – einfach machen.« Meike Winnemuth

240 Seiten, Hardcover Mit atmosphärischen Fotografien des preisgekrönten Fotojournalisten Daniel Etter € 26,00 [D] / € 26,80 [A] / CHF 36,50* (*empf. VP) ISBN 978-3-7913-8694-2

Into the wild

Auch als E-Book erhältlich

Das Interesse des Stadtmenschen an Flora und ­Fauna hat in den letzten Jahren einen starken Aufwärtstrend erlebt. Doch das Ausmaß der Leidenschaft ist unterschiedlich ausgeprägt. Während in Ein Stadtmensch im Wald von einem ­vergnüglichen Wood-Office-Abenteuer mit vielen ­tierischen Besuchern erzählt wird, geht es John ­Lewis-Stempel in seinem faszinierenden Selbstversuch Mein Jahr als Jäger und Sammler wesentlich ernster an: Für ein ganzes Jahr wird er zum Jäger und Sammler und ernährt sich ausschließlich von dem, was die Natur hergibt.  H. D. Walden, Ein Stadtmensch im Wald,

Abonnieren Sie unseren Newsletter prestel.de/newsletter

Es blubbert und zischt, prickelt und gluckst …

Maurer_Hartlieb05.21_gelb.indd 1

Galiani Berlin, 112 S., € 14,40 John Lewis-Stempel, Mein Jahr als Jäger und Sammler, DuMont Buchverlag, 352 S., € 12,40

Cool bleiben in der Stadt und am Land Ilse König, Sozialwissenschaftlerin, Autorin und ­Expertin für flache Kuchen hat uns im letzten Jahr schon sachkundig durch ihr Wien für Fortgeschrittene geführt. Nun dürfen wir uns wieder vertrauensvoll in ihre Hände begeben, wenn es heißt, der Hitze in der Stadt zu trotzen. Denn wer hat gesagt, dass man sich nicht auch vergnügt dem Vitamin-D-Rausch hingeben kann, inklusive kühlender TCM-Schirmchendrinks und Slowsex-Sutra. Wem das nicht genug Erfrischung ist, der besucht die Wildbadeplätze, aufgespürt von Nathalie Grossschädl.  König / Zika, Hitzefest, Kneipp Verlag, 128 S., € 20,00 Großschädl / Großschädl, Wildbadeplätze in Ostösterreich, Falter, 256 S., € 29,90

304 Seiten, gebunden, € 29,90 ISBN 978-3-7066-2686-6

10.05.2021 15


Eine wagemutige Flucht durch die wilden Weiten Englands

Jugendbücher Bestseller

STEPHEN & LUCY HAWKING

JOHN GRISHAM

Das Universum. Was unsere Welt zusammenhält

Erwischt: ein neuer Fall für Theo Boone

cbj, 432 S., € 20,60

Heyne, 240 S., € 12,40

Hilfe!!! Franca Düwel | Überleben für Anfänger Wer die bekannten Julie-Bücher von Franziska Düwel kennt, weiß bereits, dass es hier etwas zu Lachen geben wird. Aber das ist nicht alles. Mia ist 15 und hat einige Probleme, wobei die Fettnäpfchen, in die sie klarerweise immer in Gegenwart ihres Schwarmes Nael (praktischerweise der Pflegebruder ihrer Erzfeindin) tritt, und das Mobbing, unter dem sie in der Schule zu leiden hat, noch ihre geringsten sind. Viel beunruhigender ist der schwarze Volvo, der sie seit Wochen verfolgt und der ihren Verdacht bestätigt, dass ihre Eltern nicht die sind, für die sie sich ausgeben, sondern höchstwahrscheinlich Geheim­ agenten. Natürlich geben sie das nicht zu, ein Spion unterliegt schließlich der Geheimhaltungspflicht. Doch es bleibt nicht bei ihrer Behauptung, Mia würde sich das alles nur einbilden. Sie gehen so weit, sie zu einer zu Psychotherapeutin schicken, und den Sommer soll sie in einem Überlebenscamp in der Wildnis verbringen. Dieses Camp liegt auf einer Insel mitten im Atlantik und soll speziell für hochsensible und sozial auffällige jugendliche Mobbingopfer sein. Das kann ja wohl nur ein schlechter Scherz sein! Aber schon bald befindet sich Mia auf den Azoren und das Überlebenstraining wird noch realer, als sie befürchtet hatte. Ein witziger und spannender Roman in Form von Tagebucheinträgen und E-Mails mit vielen originellen Illustrationen im Scribble-Stil, hingekritzelt wie in einem echten Tagebuch. Arena, 440 S., € 16,50  –––– von Eva-Maria Niegel

Nimm jetzt die Verfolgung auf! www.cbj-verlag.de

Wenn ein erfolgreicher

Krimiautor das Genre wechselt,

ab 14

kann es passieren, dass ein

Wunder

geschieht.

Die Welt steht Kopf

Der Bestseller aus Japan

© Hintergrundbild: Jutta Kuss/Getty Images

Megan Cooley Peterson | Lügentochter

20,60 € [A] | 416 Seiten

Was wäre, wenn sich dein ganzes Weltbild von einem Tag auf den anderen als falsch herausstellen würde? Wenn deine Eltern gar nicht deine Eltern und deine Geschwister gar nicht mit dir verwandt wären? Und was wäre, wenn sich all die beängstigenden Erzählungen über eine zerstörerische und gefährliche Umwelt, welche du jahrelang geglaubt hast, als Lüge entpuppen würden? Dieses verwirrende Szenario durchlebt Piper, deren Welt von einem Tag auf den anderen völlig auf den Kopf gestellt wird. Von Jugendamt und der Polizei aus den Fängen einer dubiosen Sekte befreit, will sie eigentlich nur zurück! Doch nach und nach erinnert sie sich an ein früheres Leben und immer mehr stellt sie sich die Frage, wem sie überhaupt noch glauben kann. Durch die spannende Erzählperspektive – ein regelmäßiger Wechsel zwischen „Davor“ und „Danach“ – erhält man einen umfassenden Einblick in Pipers Gefühls- und Gedankenwelt. Ein spannungsgeladenes Magellan, 320 S., € 17,50 ­Jugendbuch mit fesselnder Thematik! –––– von Nicole List

ab 13


HELEN PETERS

FEE KRÄMER

Mitternacht in Charlbury House

Ein ganz alter Trick

Thienemann, 368 S., € 15,50

Hummelburg, 192 S., € 13,40

Die geheime Drachenschule ab 9

Emily Skye

ELKE SATZGER

Finnja Feentochter und die sieben Gefährten Ueberreuter, 288 S., € 17,50

Henry ist elf Jahre und hält sich selbst eigentlich für einen ganz normalen Jungen. Doch plötzlich ändert sich sein Leben von Grund auf: Er soll auf eine nebelverhangene nordische Insel mitten im Nirgendwo ziehen, die dortige Schule besuchen und eine spezielle Ausbildung absolvieren. Aber das wird schon nicht so schwierig sein, denkt Henry sich. Er muss sich dafür lediglich einen der ­letzten noch lebenden riesigen, angst­einflößenden ­Drachen der Insel auswählen (sein Exemplar ist – wie könnte es anders sein – ein besonders schlecht gelauntes), eine magische Verbindung zu ihm aufbauen und ein Drachenreiter werden. Habe ich schon erwähnt, dass die Drachen riesig und angsteinflößend sind? So beginnt die abenteuerliche, bald fünfbändige Reihe, die auch durch die schöne Gestaltung mit den liebevollen Illustrationen, zum Beispiel zur kleinen Drachenkunde, Lust auf’s Lesen macht. Internat, Action und Drachen für alle ab 9, auch für die, die normalerweise nicht so gerne lesen. Die geheime Drachenschule, 216 S., Der Drache mit den silbernen Hörnern, 240 S., Die Rückkehr des siebten Clans, 272 S., Das Erwachen der Blattfinger, 320 S., je € 12,40

–––– von Eva-Maria Niegel

Das große KunstSammelsurium

Wissen!

Das große Kunst-Sammelsurium bietet einen Überblick über die ­Geschichte der bildenden Kunst und erklärt Begriffe und Epochen in großformatigen, anschaulichen Bildtafeln. Was kann Kunst sein, und wie sehr hat sich die Vorstellung davon im Laufe der Zeit immer wieder weiterentwickelt und verändert? Gerstenberg, 64 S., € 22,70 VOLKER MEHNERT

SONJA EISMANN

Wie siehst du denn aus? Ein großartiges Buch darüber, dass es „normal“ nicht gibt. Unsere Körper sind alle unterschiedlich, die Vielfalt jedes einzelnen Körperteils ist unendlich groß. Und trotzdem neigen wir schon als Kinder dazu, uns zu vergleichen, und früher oder später kommen die Fragen: Ist meine Nase/mein Bauch/meine Haut/mein „Setze Beliebiges ein“ eh normal/gut/schön? Julius Beltz, 90 S., € 15,40

Magellan Ein wunderschön illustriertes Sachbuch zum heurigen 500. Todestag Magellans über die legendäre dreijährige Reise des Portugiesen um die Welt, die mit 265 Mann auf fünf Schiffen beginnt und mit einem Schiff und 18 Männern endet. Ein Buch, das einen richtig in dieses Abenteuer und auch andere Sternstunden der Seefahrt eintauchen lässt. Gerstenberg, 96 S., € 25,70

JUTTA NYMPHIUS

Sprich es an!

Oben ohne

Oetinger Taschenbuch, 96 S., € 7,20

Tulipan, 200 S., € 13,40

MICHAEL ENDE



HELENA HUNT

STEFFAN / MORFELD /  GRALKE

ELEANOR LEVENSON

Politik Jeden Tag sind wir mit Fachbegriffen aus den Bereichen Politik und Gesellschaft konfrontiert. Aber Hand auf’s Herz: Kennen wir alle deren Bedeutung und können sie unseren Kindern verständlich erklären? Hier können Interessierte ab 9 Jahren 100 Wörter nachschlagen, die dann jeweils in genau 100 Wörtern erklärt werden.

ab 12

Momo

Fast fünfzig Jahre alt und immer noch aktuell! Ein tiefgründiges, philoso­ fisches Buch, eine märchenhafte Parabel, teilweise düster, also keine leichte Kost, und trotzdem in 46 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft: Dieses Buch muss etwas Besonderes sein. Die Neuausgabe ist wunderschön gestaltet und illustriert und lädt alle ab 12 dazu ein, Momo bei ihrem Kampf gegen die Zeitdiebe zu begleiten, die das stehlen wollen, wovon die meisten Menschen ohnehin immer zu wenig haben – Zeit.  Thienemann, 304 S., € 16,50

ab 11

CHRIS COLFER

Tale of Magic: Die Legende der Magie 1

Eine geheime Akademie Brystal hat zwei große Probleme: Sie ist ein Mädchen, und sie liebt Lesen. Doch in der Welt, in der sie lebt, dürfen Mädchen nur die allernotwendigste Bildung erhalten, und daher muss sie sich mithilfe ihres Bruders heimlich Bücher beschaffen. Auch Magie ist strengstens verboten. Als Brystal mit Lektüre magischer Art ertappt wird, scheint ihr 14-jähriges ­Leben ein frühes Ende zu haben, doch das Schicksal meint es gut mit ihr, und sie landet auf einer geheimen Akademie für Magie.  Fischer Sauerländer, 464 S., € 18,50 ab 10

HANA TOOKE

Die elternlosen Erlebnisse der unzertrennlichen Fünf Unsere Geschichte beginnt in Amsterdam im Jahre 1880 in einem heruntergekommenen Waisenhaus, geleitet von einer bösen Frau, die Kinder hasst. Ausgerechnet hier werden unsere fünf Hauptfiguren als Babys ausgesetzt und werden unzertrennliche Freunde. Zwölf Jahre später hofft Milou immer noch, dass ihre Eltern sie wieder ab­ holen, stattdessen taucht ein Bösewicht auf, der sie und ihre vier Freunde nur adoptieren will, um sie für sich ­arbeiten zu lassen. Zeit, in ein neues Abenteuer zu fliehen.  dtv, 384 S., € 15,40

Carlsen, 112 S., € 18,50

hartliebsmagazin | 17


Kinderbuch Bestseller

KATHARINA VON DER GATHEN

ALICE PANTERMÜLLER

WAUTER MANNAERT

Bleib gesund!

Mein Lotta-Leben (17). Je Otter, desto flotter

Yasmina und die Kartoffelkrise

cbj, 18 S., € 10,30

Arena, 160 S., € 12,40

Reprodukt, 160 S., € 20,60

OTFRIED PREUSSLER

Der kleine Wassermann

SANDRA GRIMM

Thienemann, 128 S., € 12,40

ab 8

AnyBody AnyBody ist eine hervor­ ragende Wahl für jedes ­Bücherregal. Es geht um etwas, das jeder Mensch auf der ganzen Welt hat: den Körper. Man kann sich nicht nicht mit seinem Körper beschäftigen, denn der Körper ist immer mit dabei. Naturgemäß interessieren sich auch schon Kinder sehr für das Thema, und endlich gibt es ­zunehmend tolle Bücher, die vor allem auch den Aspekten der Unterschiedlichkeit und der eigenen und gegenseitigen Wertschätzung Rechnung ­tragen. Und die witzigen Illustrationen machen einfach Spaß!  Klett Kinderbuch, 96 S., € 16,50

MATTHEW FORSYTHE

ab 4

Pokko und die Trommel Das Froschkind Pokko bekommt von seinen Eltern ­eine Trommel geschenkt. Ein großer Fehler, wie sie kurz darauf bemerken, da Pokko gerne laut trommelt. Damit sie etwas Ruhe haben, wird Pokko mit der Trommel an die frische Luft geschickt, doch hier ist es viel zu still und sie beginnt zu trommeln. Waschbär, Hase und viele mehr kommen dazu und schon haben wir eine Band! Ein fabelhaftes Abenteuer von Matthew Forsythe, der auch als Leaddesigner der Serie Adventure Time bekannt ist.  Rotopol, 64 S., € 18,50

ANDREAS H. SCHMACHTL

ab 3

Juli Löwenzahn

Jeder Tag ein Abenteuer. Der beste Freund für alle Fälle Manche kennen den Kaninchenbub ­Juli Löwenzahn wahrscheinlich bereits und wissen, dass er jeden Tag aufregende Dinge erlebt. Er hat nicht nur enorm viele Schwestern, sondern auch viele Freunde, und da er sehr hilfsbereit ist, gibt es immer etwas zu tun. ­Superheld ist er übrigens auch. Dieser Sammelband ist perfekt für ­unterwegs, denn obwohl er im handlichen Taschen­buchformat leicht untergebracht ist, enthält er viele Abenteuer für Kindergartenkinder, wie den ­lieben Juli. Arena, 176 S., € 10,30

18 | hartliebsmagazin

natur & wissen STICHMANN-MARNY /  HERRMANN

Es gibt viel zu entdecken! Vielleicht schauen die Sommerferien dieses Jahr für manche Kinder anders aus als sonst. Ob und wie Reisen aufgrund der Pandemie möglich sein werden, steht jetzt im Frühling, wo diese Zeitung entsteht, noch in den Sternen: sei es wegen zu hoher Infektionszahlen oder weil nicht jeder über soviel Geld verfügt wie üblich, es werden sicherlich mehr als sonst zu Hause bleiben. Aber das macht nichts! Auch das eigene Heim, ein Balkon, ein Garten, ein Park oder der Wald bieten ­alles, was fantastische Ferien brauchen. Wenn man sich auf einen Ausflug in die Natur begibt und die Kosmos-Kinder­ naturführer im Gepäck sind, wird jeder

langweilige Spaziergang zu einer Entdeckungsreise. Man kann damit nicht nur Tiere und Pflanzen nachschlagen und bestimmen, es sind auch viele Mitmach­ ideen enthalten. Gerade über die heimische Natur weiß man oft wenig: aber auch wenn man nicht aus der Stadt rauskommen sollte, werden Volksschulkinder mit dem großen Naturbuch und dem großen Tierbuch aus Österreich von G&G zu Naturprofis. Und wenn man mal drinnen bleiben muss? Mit den Mitmachbüchern für Nachwuchstechnologen und Erfinder von morgen ist das ganz egal. –––– von Eva-Maria Niegel

Einhörner und andere Familienmitglieder Marc-Uwe Klings Romane für Erwachsene sind schräg und genial lustig und seine Kinderbücher stehen ihnen in nichts nach. Das Neinhorn ist zwar schnickeldischnuckelig und alle im Herzwald sind auch ­lilalieb zu ihm, trotzdem ist es oft grantig und störrisch und sagt zu allem einfach immer nur „Nein!“. Doch dann trifft es drei andere, die ebenfalls nicht ganz den Erwartungen entsprechen. Ein hinreißendes Bilderbuch ab 3. Tiffany, Max und Luisa haben ganz andere Probleme, sie müssen sich nämlich mit einer Oma herumschlagen, die das Internet gelöscht hat (ja, das ganze), einem Opa, der den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat, und einem Papa, der vorhat mit ihnen ein, nein, DAS heikle Gespräch zu führen. Großer Spaß zum Vor- und ­Selbstlesen ab 6. Das NEINhorn, Carlsen, 48 S., € 13,40  Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat, Carlsen, 72 S., € 12,40 Der Tag, an dem der Opa den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat, Carlsen, 72 S., € 12,40

–––– von Eva-Maria Niegel

Was blüht denn da? Kindernaturführer Kosmos, 112 S., € 10,30 RETTL / RIHA

Mein großes Naturbuch aus Österreich G&G, 48 S., € 14,95 JAMES / MUMBRAY

MINT – Wissen gewinnt! Das Mitmachbuch für Erfinder von morgen Usborne, 80 S., € 11,30


Tilda Apfelkern. Das kleine Dorf auf der Suche nach dem Glück Arena, 32 S., € 14,40

MARTINA BADSTUBER

Wunderwelt der Vögel

Durch das Haus mit Mausi Maus

arsEdition, 48 S., € 16,50

Magellan, 16 S., € 9,30

Im Bärenwald

ab 4

Autor / Titel

Rachel Piercey | Wer wohnt denn da im tiefen Wald? Wer wohnt denn da im tiefen Wald? ist ein wunderschönes – ja, was eigentlich? Ein zauberhaft illustriertes Wimmelbuch mit vielen lustigen und abwechslungsreichen Suchaufgaben, die lange Freude bereiten. Findest Du zum Beispiel die vier Spechtküken, die von zu Hause aus lernen? Ein liebevolles Bilderbuch über das Leben eines kleinen Bären und seiner Freunde, die das ganze Jahr über zusammen viel erleben. Ein Buch voller Gedichte. Ein Sachbuch über die Tiere und Pflanzen des Waldes im Wechsel der Jahreszeiten. Ein besonders detailreich gestaltetes Buch für viele faszinierende Stunden, das einen tief in den Wald eintauchen lässt, selbst wenn man gerade nicht Insel Verlag, 40 S., € 20,60 die Möglichkeit hat, einen echten Wald zu erforschen. –––– von Eva-Maria Niegel

ab 3

Ein Roman, so kraftvoll und mitreißend wie Ebbe und Flut

Auch als Hörbuch erhältlich

ANDREAS H. SCHMACHTL

HENSLER / PAULUSSEN

Lübbe

Anne Prettin, Die vier Gezeiten ISBN 978-3-7857-2731-7 € 22,70, ca. 480 Seiten

ROTRAUT SUSANNE BERNER

Einhorn, Bär und Nachtigall tanzen auf dem Maskenball Einhorn, Bär und Nachtigall tanzen nicht nur auf dem Maskenball, sondern auch in Rotraut Susanne Berners neuem Buch. Und in diesen verrückten Zeiten müssen alle Tiere von A wie Affe bis Z wie Ziege einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die Illustrationen und die Reime sind einfach entzückend, so macht das Alphabet Spaß. Und am Ende des Buches gibt es einen Mitmachteil zum Rätseln, Malen und Basteln.

Die Kießlings gehören zu Juist wie die Gezeiten. Als Patriarch Eduard das Bundesverdienstkreuz erhält, kommen sie alle zusammen: Eduards Frau Adda, die drei Töchter sowie Großmutter Johanne. Doch in die Generalprobe platzt Helen aus Neuseeland, die behauptet, mit der Sippe verwandt zu sein.

Kunstmann, 48 S., € 12,40

Quak! Quak!! Steve Small | Mit dir ist sogar Regen schön

ab 2

Es war einmal eine Ente, die Wasser nicht mochte. Egal ob als Teich oder Regen. Wenn es regnete, ging sie nicht vor die Tür. Eines Abends musste Ente hinaus, um einen Eimer zu holen. Da stand ganz verloren ein Frosch. Natürlich bat sie ihn hinein, und sie verbrachten eine sehr schöne Zeit miteinander. Wieder allein daheim, vermisste Ente Frosch so sehr, dass sie beschloss, ihren Freund zurückzuholen. Und sie machte sich auf den Weg – über den See und durch den strömenden ­Regen.

Bücher

Glücksfisch: Alles wächst!

Oetinger, 40 S., € 15,50

ab 4

Alles wächst in diesem stabilen, süßen Pappbuch für Kleine ab 2 Jahren. Erstes Wissen über Tiere und Pflanzen wird farbenfroh und mit vielen Spiel­ elementen vermittelt: Wie entwickelt sich ein Frosch? Woher kommt der Weizen im Brot? Da gibt es Klappen, man kann drehen, schieben und ziehen – zum Beispiel um eine Karotte wachsen zu lassen oder zu entdecken, welche Frucht aus den rosa Blüten entsteht. Schön zum ersten Vorlesen, um Neues zu lernen und die Hand-­ Auge-Koordination zu ­trainieren.  Fischer Sauerländer,

Besser lesen mit dem FALTER Alle zwei Wochen führt die Wiener Buchhändlerin Petra Hartlieb Gespräche mit Autorinnen und Autoren über das Lesen, das Schreiben und das Leben an sich.

12 S., € 13,40

Alle Folgen auf falter.at/buchpodcast und überall dort, wo Sie Podcasts hören.


hartliebs

empfehlen Bücher für den Sommer

Für den Badetag

Petra Hartlieb

Ullstein Taschenbuch, 432 S., € 11,40

S. Fischer, 192 S., € 21,60

JOHANNES ANYURU

IWAN GONTSCHAROW

Hartliebs im 18ten

Barbara Kadletz

Teresa Giller

HERMANN KURZKE

Literatur lesen wie ein Kenner

LENA GORELIK

Obelisk Verlag e.U., ca 96 S., € 12,00

Rowohlt Berlin, ca 320 S., € 22,70

TIMO PARVELA

STEFAN MATUSCHEK

dtv, 144 S., € 7,20

C. H.Beck, 400 S., € 28,80

STEVE SMALL

HERNAN DIAZ

Qualle in der Küche

Ella in der Schule

Wer wir sind

Der gedichtete Himmel

BENEDICT WELLS

MARGARITA LIBERAKI

RICHARD SCHUBERTH

Diogenes, 352 S., € 24,70

Arche, ca 388 S., € 24,70

Wallstein, 533 S., € 30,80

Buchkultur – Das internationale Buchmagazin

JANA VOLKMANN

DUNCAN HANNAH

Verbrecher, ca 200 S., € 20,60

Rowohlt Berlin, 560 S., € 28,80

LJUBA ARNAUTOVIC

TILL RAETHER

MICHAEL GERARD BAUER

WILL FRANCIS

Rowohlt Taschenbuch, ca 128 S., € 14,40

Hanser, 224 S., € 15,50

Prestel, 184 S., € 14,40

ANDREAS NEUENKIRCHEN

MARC-UWE KLING

BERND POLSTER

Bibliographisches Institut, 144 S., € 10,30

Carlsen, 72 S., € 12,40

teNeues, ca 256 S., € 25,60

POPP-HACKNER PHOTOGRAPHY

DANIEL FEHR

RAYNOR WINN

Popp-Hackner Photography, 256 S., € 49,00

Thienemann, 32 S., € 14,40

DuMont Reiseverlag, 320 S., € 18,50

BEATE HAUSBICHLER

JONATHAN STROUD

BRUNO DUHAMEL

Residenz, ca 224 S., € 22,00

cbj, 448 S., € 22,70

avant-verlag, ca 64 S., € 20,60

MICHAEL LÜDERS

PAUL PLENER

PHILIPPE MONNIER

edition a, ca 160 S., € 20,00

AB - Die Andere Bibliothek, 300 S., € 45,30

SCHÖNBORN-HOTTER /  SONNBERGER / STAFFELMAYR

Durch den wilden Kaukasus

Drei Sommer

6-mal im Jahr, ca. 80 S., € 6,80 ALEXANDER GORKOW

Die Kinder hören Pink Floyd KiWi, ca 192 S., € 20,60 HERBERT DUTZLER

Die Welt war eine Murmel

Haymon, 256 S., € 22,90 SABINA NABER

Leopoldstadt

Señor Herreras blühende Intuition Galiani Berlin, ca 272 S., € 20,60

Auwald

Junischnee

Zsolnay, 192 S., € 22,70 WOJCIECH CZAJA

Almost

Edition Korrespondenzen, 232 S., € 20,00 JULIA PHILLIPS

Das Verschwinden der Erde

Lord Byrons letzte Fahrt

Mit dir ist sogar Regen schön Oetinger, ca 40 S., € 15,50 DOROTHÉE DE MONFREID

Dive

Spiel & Spaß mit der Hundebande Reprodukt, ca 32 S., € 8,30

Bin ich schon depressiv, Dinge, die so nicht oder ist das noch das Leben? bleiben können

Kann man sagen, muss man aber nicht

Donauinsel

Der Tag, an dem Papa ein heikles Gespräch führen wollte

Früh los

In der Ferne Hanser Berlin, 304 S., € 24,70 LENA GORELIK

Wer wir sind Rowohlt Berlin, ca 320 S., € 22,70

Movie Cocktails: Coole Drinks aus legendären Filmen

Ansichtssachen

Wilde Stille

Der gefangene König C. H. Beck, 335 S., € 23,70

Der verkaufte Feminismus

Scarlett & Browne – Die Outlaws

Niemals

TOM HILLENBRAND

Heyne, 240 S., € 11,30

KiWi, ca 448 S., € 16,50

KAZUO ISHIGURO

THOMAS SAUTNER

STEFANO MANCUSO

Faber & Faber London, 320 S., € 18,50

Picus, 408 S., € 24,00

Klett-Cotta,160 S., € 18,50

Achse, 32 S., € 22,00

Galiani Berlin, 128 S., € 22,70

INGA VESPER

LAILA LALAMI

BACKES / BETTONI

MARY E. PEARSON

JUDITH HERMANN

Rowohlt Kindler, ca 384 S., € 22,70

Kein & Aber, 432 S., € 24,70

DVA, 208 S., € 20,60

Fischer KJB, ca 336 S., € 15,50

S. Fischer, ca 192 S., € 21,60

ANTONELLA LATTANZI

ALESSANDRO ZACCURI

FRANCESCA MANNOCCHI

LUCA DONINELLI

PIETRO SPIRITO

Harper Collins, 456 S., € 23,50

Aboca, 165 S., € 18,50

Einaudi, 207 S., € 20,80

CLAUDIE GALLAY

PIERRIC BAILLY

WILLIAM HEATH ROBINSON

MATHIEU BONHOMME

ANTE TOMIC

Actes Sud, 560 S., € 25,10

P.O.L, 256 S., € 21,80

Michel Lagarde, 128 S., € 22,50

Dargaud, 68 S., € 17,20

Les éditions noir sur blanc, 201 S., € 20,70

Klara and the Sun

Hartliebs im 9ten

FRANÇOIS GARDE

MATIAS FALDBAKKEN

The Hills

Anna Horak

09

Falter Verlag, 256 S., € 29,90

LENA RAUBAUM

dtv, 376 S., € 22,70

Peter Haigermoser

Elodie Salanove

Wildbadeplätze in Ostösterreich

C. H. Beck, 394 S., € 28,80

Emons, 336 S., € 13,40

Hanna Moritsch

Silvia Chiarini

Eine gewöhnliche Geschichte

GROSSSCHÄDL / GROSSSCHÄDL

Reisen im Kopf

Hanser, 512 S., € 37,10

LINUS REICHLIN

Nicole List

Daheim

Kinder- & Jugendbuch

Luchterhand, 336 S., € 22,70

Hard Land

Anna Roschger

Eva-Maria Niegel

JUDITH HERMANN

Sie werden in den Tränen ihrer Mütter ertrinken

Oliver Hartlieb

Bernadetta Soroko

J. COURTNEY SULLIVAN

Aller Anfang

Biographien & Sachbücher

Für den Balkon

In Aufruhr

Porzellangasse 36, 1090 Wien Fon: + 43 1 - 31 511 45 Fax: + 43 1 - 31 513 19 1090@hartliebs.at

Die Erfindung der Welt

Die Anderen

Questo giorno che incombe

Avant l’été

Montecrypto

La quercia di Bruegel

Le roman de Jim

18

Die scheinheilige Supermacht C. H.Beck, 293 S., € 17,50

Die Pflanzen und ihre Rechte

Alle drei Tage

Lina, die Entdeckerin

Zweiunddieselbe

Bianco è il colore del danno

Tre nuovi enigmi per l’insuperabile Wickson Alieni

Venedig

Daheim

Gente di Trieste Laterza, 272 S., € 21,50

Bompiani, 166 S., € 15,00

Survivre chez soi (l‘art du confinement)

Währingerstraße 122, 1180 Wien Fon: + 43 1 - 942 75 89 Fax: + 43 1 - 276 51 44 1180@hartliebs.at

Sie brauchen uns jetzt

Wanted, Lucky Luke

Miracle à la combe aux aspics

stellen. i 0-24 Uhr be andkos tenf re rs schäft . ve Ge ,20 im € ng Ab lu st oder Abho Po r pe g un Liefer

Profile for Atelier Tiefner GmbH

hartliebs magazin 17  

hartliebs Sommerzeitung 2021 Empfehlungen und Besprechungen aktueller Bücher| Einfach auf Buchcover oder Preis klicken und im Online-Shop ab...

hartliebs magazin 17  

hartliebs Sommerzeitung 2021 Empfehlungen und Besprechungen aktueller Bücher| Einfach auf Buchcover oder Preis klicken und im Online-Shop ab...

Profile for tiefner

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded