Page 1

erscheinungsort und verlagspostamt a-3100 st. pölten P.b.b. 09Z038316 P

februar 2012, € 1,80

T: PRÄSENTIER IL E L O S U D E CIRQU ACKSON: »MICHAEL J – ORLD TOUR« W L A T R O M THE IM AUF! IM VORVERK R A U R B E F . AB 3 DIE SHOWSENSATION AUS »WETTEN, DASS..?«: BATMAN LIVE AB 1. FEBRUAR IN WIEN! 02 9 120017 820017

Nur bis 28. Mai im CATS-Theaterzelt Wien-Neu Marx, Karl Farkas Gasse


THE BALLET REVOLUCIÓN COMPANY AND BB PROMOTION GMBH PRESENT

DIE TANZSENSATION

FEAT. THE BALLET REVOLUCIÓ REVOLUCIÓN Ó N LIVE LIVE-BAND -BAND

MIT DEN NR.1 HITS VON SHAKIRA J LO ENRIQUE IGLESIAS

RICKY MARTIN BEYONCÉ

06. - 18.03.12 · HALLE E IM MUSEUMSQUARTIER WIEN Tickets:

www.ballet-revolucion.at MEDIA PARTNERS

OFFICIAL HOTEL


GooD nEWs vergoLDet coLDpLAY Die weltweit erfolgreichste Rockband der Neuzeit hat einen weiteren Erfolg zu vermelden: »Paradise«, die zweite Single aus dem aktuellen Hit-Album »Mylo Xyloto«, hat Goldstatus erreicht, was über 150.000 verkauften Einheiten entspricht! Tickets für das Konzert in München gibt es auf www.oeticket.com und www.ticketonline.at.

BaD nEWs ABsAge

vorverkAufsstArt BrYAn ADAms Die kanadische Rockgröße kommt auch heuer wieder nach Österreich – mit gleich zwei Konzerten. Am 5. Juli spielt er in der Wiener Stadthalle und am 6. Juli in der Salzburgarena, wo gemäß altbekannter Manier sicher ordentlich gerockt wird! Tickets gibt es ab sofort auf www.oeticket.com und www.ticketonline.at. Bryan Adams ist nicht nur für seine musikalischen Qualitäten bekannt, sondern auch für seine menschlichen: Er spendet nämlich immer wieder Konzerteinnahmen an Organisationen, die hilfsbedürftige Menschen weltweit unterstützen. We like!

JAson DeruLo Kurz vor Beginn seiner großen »Future History World Tour« zog sich US-Multiplatin-Artist Jason Derulo bei den Proben einer Akrobatikeinlage eine schwere Halswirbelverletzung zu. Alle geplanten Tour- und Promotionaktivitäten müssen daher auf unbestimmte Zeit verschoben werden, so auch sein für 20. März geplantes Gasometer-Konzert. Alle Infos auf www.oeticket.com und www.ticketonline.at.

GEWInnspIEL 5 x 2 tickets q ADDicteD to rock XXL q s. 8

2 LifestYLe-geWinne q

CULCHA CANDELA

11. MÄRZ 2012

Gasometer Wien

s. 55

3

1 x 2 tickets für q teLemAco q s. 49

4

3 x cDs q eD sheerAn q s. 59

5

3 x cDs q tom LüneBurger q s. 59

6

3 x Buch q michAeL niAvArAni q s. 60

7

3 x DvDs q mein stück

vom kuchen q 8

Fr. 17. FEBrUAr 2o12

GASOMETEr WIEN

s. 60

3 x 2 tickets q für immer LieBe q s.61

G Überall, wo sie unsere Gewinnspiel-Hinweise im Heft sehen, können sie gewinnen. Und so einfach geht das: senden sie eine postkarte oder ein E-Mail (Betreff Gewinnspiel) mit kennwort an: tIckEt.Das Eventmagazin. Heumühlgasse 11, 1040 Wien | E-Mail: ticket@ticketmagazin.com | Einsendeschluss: 20.02.2012 Die verlosung erfolgt unter ausschluss des rechtsweges. Die teilnahme an dem Gewinnspiel ist nicht an den Erwerb von tIckEt gebunden. Mitarbeiter der ticket Express GmbH sind von der teilnahme ausgeschlossen.

Sa. 17. MÄRZ 2012 GaSoMeteR Wien

FR. 11. MAI 2012 STADTHALLE WIEN Tickets sind bei oeticket (www.oeticket.com; Tel: 01/96096) erhältlich. Tickets für The Sounds, Culcha Candela, The Bosshoss gibt‘s in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members) bzw. unter 01/24924, für LMFAO in allen Raiffeisenbanken bzw. auf www.ticketbox.at (Ermäßigung für Raiffeisen Club-Mitglieder). Ermäßigte Tickets für 14-19 Jährige sind bei JugendTicket im oeticket Center Halle E + G im MuseumsQuartier gegen Vorlage eines Ausweises erhältlich.

shoWneWs.geWinnspieL

1

SPECIAL GUEST: THE LIMOUSINES SUPPOrT: KIdS AT THE BAr

3


EDItorIaL

InHaLt 06

eDitoriAL.inhALt

4

Gerade war noch vor Weihnachten, schon klopft das Frühjahr an. Auch wenn der Winter nicht lange und hart war freuen wir uns schon jetzt auf die ersten warmen Sonnenstrahlen. Und genauso heiß wie es bald wieder wird, sind die Künstler und die Geschichten in unserem Februar-Heft! Das beherrschende Thema in der heimischen Musikszene, der bevorstehende Songcontest in Baku, ist natürlich auch für uns ein Thema. Wir nahmen alle Teilnehmer unter die Lupe und stellten ihnen – zum Vergleich – dieselben Fragen. Zudem gibt’s große Storys über das kulinarisch-unterhaltsame Universum von Palazzo, über die heißen »Cats«, den grenzgenialen Helge Schneider und das süßeste Event im Fasching, den BonbonBall! Eh klar, dass wir auch einige der angesagtesten und heißesten Acts der Pop-Szene getroffen haben: Heiß, heißer, Pixie Lott! Sie ist eine der „sexiest women alive“ und in England längst ein Superstar. Der Hot Pants Road Club feiert mit einer Tournee seinen zwanzigsten Geburtstag – wir gratulieren, und sprachen mit »The Voice« Andreas Gabauer. Die reizende Marit Larsen verriet, dass sie nicht nur ein Musik-Junkie ist, sondern auch ein Bücherwurm und sogar mit Jon Bon Jovi einen Song geschrieben hat! Da auch der Valentinstag vor der Tür steht, geht es in der Lifestyle-Sektion natürlich darum – und um das wunderbare Thema Liebe! Sonnige Grüße und viel Spaß beim Lesen wünscht Roberta Scheifinger Chefredakteurin

ROCK.POP 07 Interview Der 20-köpfige Hot Pants Road Club feiert 20-Jahr-Jubiläum! 12 Das große Special zum Songcontest 2012 in Baku 18 Interview Marit Larsen über ihren Vater, Vorbilder und natürlich ihre Musik 19 The BossHoss erobern die Welt

HEIss IM fEBrUar!

26

Andreas Gabauer

MUSICAL.SHOW 26 The Chippendales enthüllen ihr Geheimnis 28 Lucca verzaubert alle vier Sinne – Magie pur! 30 Cirque du Soleil meets Michael Jackson – The Immortal World Tour 34 »Dinner Furioso« im Palazzo – TICKET hat es unter die Lupe genommen

38

Marit Larsen

Pixie Lott

USIK

SCHLAGER.VOLKSM

38 Die Ursprung Buam auf großer Solotour 39 Hubert von Goisern – Open Air am Red Bull Ring

41

KABARETT 41 Helge Schneider auf Tournee 46 Pam Ann über Schamlosigkeit über den Wolken

48

KLASSIK 50 Tipps Auf den Brettern, die die Welt bedeuten … 51 Ausstellungen Vom Impressionismus bis zur Popkultur

Ihr oeticket in ausgewählten Trafikplus-Trafiken


LIFESTYLE 55 Love is in the air…

57

SPORT.SPIEL 57 Die Nationalelf bereitet sich vor

58

REVIEWS 58 Gehört Nr. 31 der »sexiest women alive« – Pixie Lott – im Gespräch 60 Gelesen »Der frühe Wurm hat einen Vogel« von Michael Niavarani 61 Gesehen Passend zum Valentinstag »Für immer Liebe«

SPECIAL GUEST:

MOONBOOTICA

20. MÄRZ - AREA 47 · ÖTZTAL

21. MÄRZ - STADTHALLE · WIEN 22. MÄRZ - TIPS ARENA · LINZ Tickets sind bei oeticket (www.oeticket.com; Tel: 01/96096), in allen Raiffeisenbanken W/NÖ bzw. OÖ sowie auf www.ticketbox.at (Ermäßigung für Raiffeisen Club-Mitglieder) und bei JugendTicket im oeticket Center im MuseumsQuartier erhältlich.

TICKET_160112_Deichkind_84x122.indd 1

impressum

medieninhaber, herausgeber: Ticket Express GmbH, Heumühlgasse 11, A-1040 Wien herausgeberin, chefredakteurin: Mag. Roberta Scheifinger chefin vom Dienst: Annelies Gundhacker Anzeigen: Michelle Kuntara marketing & vertrieb: Mag. Karin Steiner mitarbeiter dieser Ausgabe: Walter Baldauf (NÖ/Bgld.), Stefan Baumgartner (sb), Georg Biron, Joe Danzinger (jd), Claudia Fallend (Stmk./ Ktn.), Alexander Haide (Ltg. Musikredaktion), Gerold Haubner, Michelle Kuntara, Manuela Prusa, Didi Rath, Mag. Joachim Schmida (js), Denise Simon (OÖ/Sbg.), Barbara Lang (Tirol/Vbg.), Mag. Karin Steiner, Susanne Turba, Selina Thein, Bettina Vender (OÖ/Sbg.), Andy Woerz fotos: Filmverleiher, Plattenfirmen, Fotoagenturen, Veranstalter. Lektorat: Stefan Baumgartner redaktionsanschrift und Anzeigenkontakt: A-1040 Wien, Heumühlgasse 11, Tel. +43 (1)589 54-DW 0 verlag: Henzl Media Werbe GmbH, Austinstraße 43–45, 3100 St. Pölten grafische produktion: Henzl Media Werbe GmbH, Austinstr. 43–45, 3100 St. Pölten, Ing. Daniela Bacher, Mag. Michael Heindl Druck: Niederösterreichisches Pressehaus, 3100 St. Pölten vertrieb: Medien Für Med Zeitschriftenservice GmbH Abonnements: Jahresabo (12 Ausgaben): EUR 17,50; Jahresabo EUROPA: EUR 35,- Kündigung jeweils sechs Wochen vor Ablauf der Bezugsfrist nur schriftlich (eingeschrieben) möglich. Aboservice: +43 (0)2742 / 321 81-50, ticket-abohotline@henzl-media.at einzelpreis: EUR 1,80 erfüllungsort und gerichtsstand: A-3100 St. Pölten, Österreich erscheinungsweise: 12 Ausgaben pro Jahr erscheinungsort, verlagspostamt: A-3100 St. Pölten, Copyright by Henzl Media Werbe GmbH. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Datenträger oder Unterlagen welcher Art auch immer übernimmt der Verlag keine Haftung. Eine Rücksendung kann nur erfolgen, wenn ein ausreichend frankiertes Rücksendekuvert beiliegt. Bei Leserbriefen besteht kein Recht auf Veröffentlichung, die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Für sämtliche Angaben keine Haftung. Fotocredits werden durch den Vermerk »Veranstalter« im Impressum abgegolten. Einzelne Fotocredits werden auf Wunsch abgedruckt. Nachträgliche Honorarforderungen für nicht veröffentlichte Fotocredits werden nicht anerkannt.

Die nÄchste AusgABe erscheint Am 29. feBruAr 2012

Neue SINGLE am 27.01.2012 Neues ALBUM am 10.02.2012

16.01.2012 13:27:34

SA. 5. MAI 2012 • TIPS ARENA LINZ www. judaspriest.com

Tickets sind bei oeticket (www.oeticket.com; Tel: 01/96096) und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members) bzw. unter 01/24924 erhältlich.

inhALt

55

REGION OST … WIen, nIeDerÖsterreIch, burgenlanD | REGION WEST … salZburg, oberÖsterreIch, tIrol, vorarlberg | REGION SÜD … steIerMarK, KÄrnten

The Immortal World Tour

5


HAPPY BIRTHDAY!

SONGCONTEST SPECIAL

MARIT LARSEN

Addicted to Rock feiert Geburtstag! Seite 8

Die Kandidaten über die Qual der Wahl. Seite 12-14

sprach vor ihrem WienAuftritt mit TICKET Seite 18

LMfao

Party Rock Anthem! Sie sind derzeit in aller Munde: Das kalifornische Duo LMFAO – ihr Name ist im Übrigen die InternetAbkürzung für den häufig gebrauchten Begriff »laughing my fucking ass off« – lieferte mit »Party Rock Anthem«, der ersten Single ihres zweiten Albums »Sorry For Party Rocking«, den Partyhit dieses Jahres ab. Der Song stieg bis auf Platz 1 der Charts in den USA, England, Deutschland und mehr als zehn weiteren Ländern und wurde so zur »SelfFulfilling Prophecy«: er wurde, wie der Name schon sagt, zur »Party Rock Anthem« dieses Jahres. Auch

die Nachfolger »Champagne Showers« und »Sexy And I Know It« schlugen in den internationalen Hitparaden hohe Wellen und LMFAO sind mittlerweile Dauergäste in den globalen Hitlisten. Im Oktober bewiesen LMFAO den österreichischen Fans in einem restlos ausverkauften Gasometer in Wien auch bereits ihre Live-Qualitäten und überzeugten mit Partystimmung der Extraklasse. Wer dabei war, weiß: das macht ihnen niemand so schnell nach … 11.05. Wiener Stadthalle, D

JUstIn sULLIvan UnD DEan WHItE

© skalar

New Model Army

rock.pop

Ein musikalischer Rückblick auf 20 glorreiche Jahre

6

Termine, News und Kontakte unter www.heilbuttundrosen.at Premiere www.heilbuttundrosen.at am 28.02.12 im Orpheum, Beginn 20.00 h danach in Kulisse, Orpheum und Stadtsaal

www.orpheum.at | www.kulisse.at | www.stadtsaal.com

Ende 2010 feierte die englische Alternative-Band New Model Army mit einer ausgedehnten Tour auf vier Kontinenten ihr 30-jähriges Bestehen. Zwischendurch gehen Gründer und Sänger Justin Sullivan sowie Gitarrist und Keyboarder Dean White auf eine mehrwöchige Europatour, um akustisch Songs der Army im intimen Rahmen zu präsentieren. Gerade in kleinen

Clubs steigt die Intensität – Gänsehaut-Feeling ist garantiert! Diese Duo-Shows nehmen Sullivan/White immer wieder ins Programm, auf der ganzen Welt spielten sie in kleinen Clubs, auf großen Festivals, Shows in Gefängnissen und Palästen. Am 20. Februar wird das Duo das Chelsea zum Kochen bringen! 20.02. Wien, Chelsea


JUBEL-JUBILÄUM im soul-funk-kosmos

© www.hprc.com

Hot Pants Road Club

TICKET: Gegründet wurde der HPRC 1987, dennoch feiert ihr heuer »erst« den Zwanziger ... Andreas Gabauer: Das stimmt, die Brüder Roitinger haben die Band in ihrer Heimatgemeinde Weibern in Oberösterreich 1987 gegründet. Die konnten außer Blasinstrumente nichts spielen, und das war natürlich ein bissl fad. Einer schnappte sich dann einen Bass, und spielte die einfachste Bass-Line von James Brown, und die stammt aus dem Song »Hot Pants Road«. Fünf Jahre haben die nur diese eine Nummer gespielt und die Leut' haben gesagt:

Ihr seid ja der Hot Pants Road Club!

Regeneration. Das ist sich genau ausgegangen.

TICKET: Also sind zwanzig Jahre korrekter? Andreas: Ja! Wir haben uns dann am Konservatorium in Linz kennen gelernt, wo einer der Brüder auch hingegangen ist. Er hat sich die besten Leut' vom Konservatorium geschnappt und gemeint: Wir machen eine Band á la James Brown und Tower Of Power mit mindestens fünf Bläsern … Funk! Mich hat das eigentlich nicht gefreut, aber ich dachte, das schau' ich mir an. Da kam ich das erste Mal in Berührung mit den ganzen alten Funk-Sachen, dem Memphis-Stax-Sound, Wilson Pickett und Sam & Dave. Als ich dann zum ersten Mal unsere fünf Bläser auf einmal gehört hab' – die Kraft, die Gewalt hat mich fasziniert! Bald darauf haben wir unser erstes Konzert gespielt, ich hab geschrien wie ein junger Stier, denn ich hab' geglaubt, ich muss wie ein Farbiger klingen. Ich war immer heiser, fertig. Ein Konzert am Wochenende spielen, und dann eine Woche

TICKET: Wie hält man knapp ein Dutzend Musiker zwanzig Jahre lang zusammen? Andreas: Indem wir echte Freunde geworden sind. Wir haben uns praktisch gegenseitig erzogen. Wir sind zusammen durch alle Höhen und Tiefen gegangen, die es zwischenmenschlich geben kann. Wir kennen die dunkelste und hellste Seite voneinander. In meinen Anfangsjahren war ich natürlich auch ein Hitzkopf, völlig cholerisch (lacht). Diese Allüren sind mir von den anderen sofort gekürzt worden. Da wirst du einfach erzogen (lacht). TICKET: Gab es so etwas wie Wehmut, dass der ganz große Erfolg ausgeblieben ist? Andreas: Ja, absolut, wir haben immer mit dem gehadert, und wir haben deshalb von 2003 bis 2005 Pause gemacht. Da hab ich sehr gelitten und musste mich neu erfinden. Aber es hat dann keiner ausgehalten ohne die Band! Heute ist es nur noch Dankbarkeit.

Wir haben nicht resigniert, jetzt geht es nur noch um die eigene Gaudi und die mit dem Publikum. Den Wahnsinn und den Blödsinn, den wir ausleben können. TICKET: Jetzt gibt’s die neue Single »Don’t Call Me in The Morning« … wer ist der Morgenmuffel? Andreas: Ich! (lacht) Wenn die Arbeit in der Nacht zu tun ist, dann freu' ich mich schon, wenn ich nicht um halb zehn in der Früh Sachen ausmachen muss, die auch am Nachmittag gehen. Wenn wir auf Tour sind … »Don’t Call Me In The Morning«! TICKET: Und wir sprechen in zwanzig Jahren noch immer? Andreas: Ja, absolut! Wir werden das durchziehen, solange das Publikum uns will! Und wenn uns die Fans nicht mehr wollen, dann machen wir eben als privater Kegelverein weiter … 23.03. Orpheum Wien 24.03. Salzburg, ARGEkultur 31.03. Linz, Posthof

rock.pop

Interview: Alexander Haide

Eigentlich liegt die Gründung einer der erfolgreichsten und bekanntesten (Live-)Bands Österreichs bereits 25 Jahre zurück. Trotzdem feiert man mit einer ausgedehnten Tournee, der Single »Don’t Call Me In The Morning« und einem Album im Herbst bloß das zwanzigste Jahr des Bestehens. Warum das so ist, erklärt »The Voice« des Hot Pants Road Clubs, Andreas Gabauer, im TICKET-Interview …

7


aDDIctED to rock xxL

TICKETS

GEWINNEN

NÄHERES AUF SEITE

Alkbottle & Excuse Me Moses live on stage

3

ser. Denn auch auf dem Dancefloor verzichten wir nicht auf gute Musik. Elk, Lexxus, Kaileena, Fly und Mani – sie alle sind dabei und bringen den legendären Addicted-Sound in die große Halle! Wir sagen Danke für fünf wundervolle Jahre Addicted to Rock!

© amanda peniston-bird - powered by nikon

Schon fünf Jahre sind wir Addicted to Rock – und dennoch kein bisschen leise! Zum Jubiläum wollen wir es gehörig krachen lassen. Und eine echte Rockparty besteht aus drei Grundbausteinen: Sex, Drugs und Rock’n’Roll – und davon haben wir reichlich! »Strictly Rock« heißt auch hier die Devise! Kein HouseGestampfe oder Plastik-Pop; einfach alles was fährt, wird von unseren Addicted Resident-DJs in den Äther gelegt und je schneller, lauter und härter desto bes-

G

24.03. Wien, Planet.tt

pIctUrE on fEstIvaL 2012 Zwei Tage pinkarocken reicht

Anerkannte Profis unterrichten junge Talente – neue Techniken, interessante Erfahrungen, viel Spaß und ein Auftritt beim picture on Festival inklusive! Die Teilnehmer dürfen dann das picture on Festival eröffnen. Alle Infos gibts unter www.pictureon.at © www.pictureon.at

Am 10. und 11. August lädt das »Dorf ohne Grenzen« Bildein zum alljährlichen Pinkarocken. Freunde der feinen, kleinen Festivalkultur erwartet ein kunterbunter Stilmix mit vielen Stars und Schmankerln im einzigartigen Ambiente. Wie in alten Zeiten wird das Festival freitags und samstags stattfi nden, drei Tage Pinkarocken war doch zu heftig für das beschauliche Bildein. Im Vorfeld gibt es vom 22. bis 28. Juli das Rockseminar.

10.-11.08. Bildein, Open Air Festivalgelände

www.noVARoCK.AT

rock.pop

performing The black Album in its entirety and the other metallica Hits!

SlAYERHmASTodonHTHE bASEbAllSHmACHInE HEAdHwITHIn TEmPTATIon

dImmu boRgIRHlAmb oF godHKIllSwITCH EngAgEHoPETHHTRIVIumHSCHAndmAul

HATEbREEdHoomPH!HlAgwAgonHAuguST buRnS REdHdEVIldRIVERHTHE AnSwERH...and many more to come!

8.-10. JunI 2012

PAnnonIA FIEldS II

nICKElSdoRF

TICKETS gIbT'S bEI oETICKET (www. oETICKET.Com; TEl: El: 01/96096) und In AllEn RAIFFEISEnbAnKEn ÖSTERREICHS (ERmÄSSIgung FÜR Club-mITgl Club-mITglIEdER). glIEdER). gl

plingg .com

8 TICKET_160112_NovaRock_172x80.indd 1

20.01.2012 11:24:54


sUnrIsE avEnUE

© www.sunriseaVe.com

Die sonnigen Finnen kommen!

SUPPORT: WE

THE KINGS

www.simpleplan.com

26. MÄRZ 2012

Eingängige Melodien, moderner Sound und mitreißende Live-Performances – das sind die Aushängeschilder des fi nnischen Quartetts, das im Vorjahr mit »Hollywood Hills« ihren bisher größten Hit ablieferte. Drei Studioalben, eine Live-CD samt DVD und stolze zwölf Singles können Sunrise Avenue in den zehn Jahren ihres Bestehens bereits als stolze Leistungsbilanz vorweisen. Das bisher letzte Album, »Out Of Style«, hat sich auch

GASOMETER WIEN

am besten verkauft. Vor allem die Akustik-Live CD ist für österreichische Fans besonders interessant, denn Teile davon wurden während der Tournee im Vorjahr auch bei uns aufgenommen und zeigen äußerst gelungen das breite Spektrum des Könnens der fi nnischen Aufsteiger. (ah)

+SUPPORTS:

Eklipse

05.03. Linz, Posthof 06.03. Budapest, Ungarn 08.03. Bratislava, Slowakei

anDrEas BoUranI Sanfter Pop-Denker bei Unheilig

FR. 27.4.‘12 · GASOMETER 30.4.‘12 · T-Mobile Arena - PRAG 8.5.‘12 · Tivoli - Ljubljana

© eric weiss / uniVersal music

OOF_poster_EU.pdf

1

12/2/11

11:19 AM

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

Er geht schon mal für ein tiefgründiges Gespräch mit einem Reporter auf das Pissoir, oder spielt Konzerte auf dem Dach. Andreas Bourani, der Sohn eines Ägypters und einer Deutschen, sammelte durch seinen Auftritt bei Stefan Raabs Bundesvisioncontest im Vorjahr massig Beliebtheitspunkte. »Staub & Fantasie« nennt sich sein Debütalbum, das unter anderen mit dem Drummer von Die Happy eingespielt wurde, und das der Top Twenty-

Single »Nur in meinem Kopf« folgte. Aufgrund dringender Termine in Deutschland musste das Konzert in Wien im März leider abgesagt werden. Dennoch gibt’s die Chance, den sympathischen Star live zu erleben, und zwar als Support von Unheilig, wenn der Graf und Konsorten Ende August die heimischen Hallen rocken! 24.08. Messe Graz 25.08. TipsArena Linz 26.08. Wiener Stadthalle, D

29. APRIL 2012 ~ ARENA WIEN ~ Tickets sind bei oeticket (www.oeticket.com; Tel: 01/96096) erhältlich. Tickets für Simple Plan gibt‘s zudem in allen Raiffeisenbanken W/NÖ bzw. auf www.ticketbox.at (Ermäßigung für Raiffeisen Club-Mitglieder), für Nightwish in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members) bzw. unter 01/24924.

rock.pop

K

9


Encore für Annett Louisan!

Samy Deluxe hilft lesen lernen!

rock.pop

10

Auf der ersten Runde ihrer Tournee zum noch immer aktuellen, fünften Album »In meiner Mitte« gab es Konzerte im großen Rahmen, jetzt sucht Annett den intimeren Rahmen und näheren Kontakt zu ihren Fans. Klar, dass da nur ein Konzert im Volkstheater nicht ausreicht. Deshalb gibt’s nun einen Zusatztermin! Die heute 34-Jährige, die mit »Das Spiel« (»Ich will doch nur spielen«) im Jahr 2004 einen fulminanten Start hinlegte, zeigt sich heute als gereifte Künstlerin. Und der Weg war der richtige: »Unbedingt! Ich bereue nichts, was ich je künstlerisch getan hab’, bis auf ganz wenige, kleine Ausnahmen. Ich seh’ das als Entwicklung, ich bin ja keine 25 mehr.« meint sie im Ticket-Interview, »Andere Menschen verändern sich in sieben Jahren auch! Ich bin froh, dass ich heute andere Themen tragen kann und nicht nur über Sex, Drugs und Rock and Roll nachdenke. Mittlerweile nimmt man es mir ab, ein bisschen ernster zu werden. Nicht zu sehr, denn das wird dann zu schwer, das brauch’ ich auch nicht in meinem Leben. Es muss immer ein Wechselspiel geben!« Und auch in punkto Lebenswandel hat sich einiges geändert, das Älterwerden macht die kleine Sängerin mit der Ausnahmestimme nachdenklich: »Ja, in der Tat! Die Sterblichkeit, dieses Unbesiegbare und dieses Unsterbliche sind nicht mehr so da. Das hat man zwischen zwanzig und dreißig noch, da macht man sich noch keine Sorgen. Jetzt denkt man schon ein Bisschen mehr an die Zukunft.« (ah) 15.|17.05. Volkstheater Wien 16.05. Orpheum Graz 18.05. Salzburg, Mozarteum

© www.samy-deluxe.de

© jim rakete

Zusatztermin im Wiener Volkstheater

Es ist schon wieder einige Monate her, dass Samy mit dem aktuellen Album »SchwarzWeiss« die Spitze der deutschen Charts stürmte, doch jetzt legt der Hamburger Rapper nach. Unter dem Titel »SchwarzWeiss – Up2Date«, einer Neuauflage des Longplayers, gibt es auf einer zweiten CD gleich sieben neue Songs, einige Remixes inklusive! Schließlich wollen die Fans, die bereits sehnsüchtig auf die anstehenden Konzerte warten, richtig in Stimmung gebracht werden. Und damit auch das Outfit stimmt, bietet der Star auf seiner Homepage auch aktuelle T-Shirts an. Wenn der 34-Jähri-

ge Rap-Star mit väterlichen Wurzeln im Sudan nicht gerade Hits aufnimmt, setzt er sich gegen den Analphabetismus ein: Unter dem Titel »iChance« engagiert er sich dafür, dass – vor allem Kinder und Jugendliche – Lesen und Schreiben lernen. Zum Thema Kinder hat er ja sowieso einen guten Bezug. Gemeinsam mit seiner Ex-Frau, der SoulSängerin Brooke Russell, hat er einen Sohn … (ah) 06.03. Wien, WUK 07.03. Salzburg, Rockhouse 08.03. Linz, Posthof

Ihr oeticket in ausgewählten Trafikplus-Trafiken! www.trafikplus.at


dream theater

DIE WELT IST EINE BÜHNE! ©Petra Benovsky

erhält einen Grammy?

MICHAEL NIAVARANI – BEST OF

©1984 RUG LTD

MÄRZ & APRIL – SALZBURG, VILLACH, LEONDING, INNSBRUCK & WIEN

CATS – DAS MUSICAL Es könnte eine Premiere für die Progressivmetaller sein, wenn im Februar die begehrtesten Preise der amerikanischen Musikindustrie verliehen werden. Denn zum ersten Mal in der langen Bandgeschichte sind die New Yorker mit dem Song »On The Backs Of Angels« für die beste Hard Rock- bzw. Metal-Performance nominiert! Längst an der Zeit ist es auf jeden Fall, denn mit »A Dramatic Turn Of Events« hat die Band immerhin bereits ihr elftes Studioalbum veröffentlicht, von denen insgesamt mehr als elf Millionen Stück an die internationale Fan-

Gemeinde gebracht wurden. Es ist übrigens der erste Longplayer, der ohne Langzeit-Schlagzeuger und Mitbegründer der Band, Mike Portnoy, entstanden ist. Statt ihm sitzt nun Mike Mangini an den Drums, der schon für Annihilator, Steve Vai und Extreme – um nur einige zu nennen – die Sticks schwang. Und natürlich ist die anstehende Welttournee auch sein LiveDebüt. Beim Wien-Gig können endlich auch heimische Fans den Könner unter die Lupe nehmen … (ah) 17.02. Ungarn, Budapest 18.02. Wien, Planet.tt

©VBW I.Schatz

BIS ENDE MAI CATS THEATERZELT NEU MARX, WIEN

JESUS CHRIST SUPERSTAR 01.-08. APRIL RONACHER, WIEN

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK BIS ENDE MÄRZ RAIMUND THEATER, WIEN

JonAthAn JeremiAh © www.skalarmusic.at

A soLitArY mAn

GREASE – DAS MUSICAL

Jonathan Jeremiah´s Baritonstimme auf »A Solitary Man« klingt wie ein Echo der 60er/70er, wandelt auf den Spuren der Beach Boys, Scott Walkers und John Martyns, von Motown und Tom Jones, bleibt dabei aber ein zeitgemäßes Album. Sein Ausdruck ist von Natur aus durchdringend und dramatisch, die Instru-

mentalisierung dazu ist eindrucksvoll und opulent. »A Solitary Man« ist der ideale Soundtrack für laue Sommerabende, oder natürlich für die ersten warmen Frühlingstage 2012, wenn Jonathan für einen Live-Termin in der Arena Wien zu Gast sein wird!

rock.pop

FEBRUAR – APRIL IN VILLACH, GRAZ, WIEN, SALZBURG, INNSBRUCK, LINZ & BREGENZ

13.03. Arena Wien

11


Stimme unter www.ticketmagazin.com ab, wer dei

Welche Relevanz hat der Song Contest noch in Zeiten, in denen Massenhysterie und Flaute rasend abwechseln, Künstler nur schwer auch bei gleichbleibender Qualität »in Mode« bleiben?

Hannes Eder Universal Music

mit: »crazy swing«

mit: »stand up«

tba

Handelt Pop vom Moment, dann ist der Eurovision Song Contest mit 120 Millionen geschätzten FernsehzuschauerInnen 2012 sicher ein relevanter Moment!

Gute Frage, mein Instinkt sagt, er hat noch immer 120 Millionen Zuseher, obwohl Plattformen wie MTV und YouTube sicherlich dominanter sind als je zuvor.

Seit zwei Jahren hat der Eurovision Song Contest wieder stark an Attraktivität gewonnen. Das liegt nicht zuletzt an den Regeländerungen und an interessant gestalteten Vorausscheidungen in den Ländern. Aus dem »Schlager/Musical/Chanson-Für ArmeAbend« ist wieder ein recht buntes Spektakel geworden. Auch musikalisch.

NEW ALBUM »I KNOW WH AT YOU WA NT« OUT NOW! 15.02. WIEN, B72 27.04. DORNBIRN 29.04. SCHWECHAT

Österreich reiht sich in der großen Gruppe der »Einmalsieger« ein. Woran liegt’s? Unpassende Vorentscheidung im Land oder im Vergleich zu schwache Künstler?

Österreich als kleines Land hat die KünstlerInnen, aber nicht die Strukturen »großer« Pop-/Musiknationen.

rock.pop

10.03. BALKAN BEATS BERLIN, LIDO (D) 01.06. WIEN, FESTIVAL DER BEZIRKE

12

Leider wird diese Frage zu oft so beantwortet: Politisch gesehen hat Österreich wenig Chancen beim Song Contest, bestes Beispiel war Nadine letztes Jahr – mega Performance und trotzdem waren die Punktevergaben politisch sehr nachvollziehbar.

Der Mangel an Kreativität und Talent seitens der MusikerInnen war’s sicher nicht. Wir Österreicher sind im Ausland lange nicht so beliebt wie wir das immer glauben und unsere Sprache teilen wir – im Unterschied zu vielen Ost-Nationen – mit nur 1 1/2 Nachbarländern. Meistens gewinnt bei solchen Contests einfach der Song, der als kleinster gemeinsamer Nenner durchgeht – den hatten die österreichischen TeilnehmerInnen offenbar schon länger nicht anzubieten.

Seit 1999 ist es kein Muss mehr, in der Landessprache vorzutragen. Fehlt dem eigentlichen Geist der Nationalpräsentation demzufolge nicht etwas?

Geht es beim Song Contest nicht um die europaweit gemeinsame Sprache Musik?

Ich denke das ist einfach ein Resultat der Tatsache, dass Musik in englischer Sprache dominanter, relevanter und vor allem global verständlich ist. Den Song Contest an diese Umstände anzupassen muss nichts Schlechtes sein, was nicht heißt, dass sich das in Zukunft nicht wieder in eine andere Richtung bewegen kann.

Glaub ich gar nicht. Für die meisten Starter ist das ein Vorteil, in einer international ‚gewohnten‘ PopSprache singen zu dürfen. Nur uns Zuschauern entgehen vielleicht ein paar lustige Sprachausflüge durchs Finno-ugristische, Usbekische, Armenische, etc. zum Nulltarif auf der eigenen Couch, das hatte schon was.

Würdet ihr selbst nicht antreten, welchem Kandidaten würdet ihr eure Stimme verpassen?

Von !DelaDap höchste Punktezahl für alle TeilnehmerInnen!

Ich kenne bisher noch keine Songs der anderen Teilnehmer. Für mich ist sicher die Liveperformance am 24.2. erstmals der Tag, an dem ich mir einen persönlichen Favoriten suchen werde, da Song und Liveperformance für mich am Wichtigsten sind.

Na selbstverständlich jeder/jedem!

beinahe

DAS DEBÜTA LBUM DER BLOCKSTARS ERSCHEINT AM 3. FEBRUA R BEI UNIVERSA L MUSIC

© unIversal MusIc

BLockstArs

© ManfreD bauMann

JAmes cottriALL

© stuDIo trIZePs

!DeLADAp


ner Meinung nach das Rennen macht und gewinne! vALerie

© robert Maybach

mit: »vater, father, mon pére«

mit: »medicate my Blues Away«

mit: »Woki mit deim popo«

Der Song Contest ist eine Institution, eine sehr starke Marke, deren Relevanz abseits sonstiger Entwicklungen im Musikbusiness nicht abnimmt. Jeder Künstler ist zu allen Zeiten mit Ups und Downs konfrontiert. Der Song Contest ist hier eine willkommene Abwechslung und eine neue Herausforderung.

Natürlich steht der Song Contest heute nicht wie vor 30 Jahren »alleine« da. Castingshows, Talentwettbewerbe usw. haben so gut wie in jedem Land Einzug gehalten und sprechen ein ähnliches Publikum an. Trotzdem ist der Song Contest sicher nach wie vor relevant, vor allem den unmittelbaren Erfolg/Bekanntheitsgrad der Teilnehmer betreffend. Was der Künstler dann daraus macht, ist seine Sache. Außerdem ist es in unserer krisengebeutelten Zeit ein verbindendes Zeichen, gemeinsam so einen Event zu feiern – auch nicht schlecht!

Der Song Contest bietet eine Plattform, bei der dich auf einen Schlag Millionen von Leuten wahrnehmen. Gerade in so einer rasanten Zeit kann so ein Contest einem zu extrem schnellen Aufstieg verhelfen, vorausgesetzt man fällt auf. Folglich ist der Song Contest ein Sprungbrett für Newcomer.

Immerhin Einmalsieger! Die Art der Entscheidungen / Votings folgt beim Song Contest komplett unterschiedlichen Regeln und ist für mich immer gänzlich unvorhersehbar gewesen. Es spielen neben musikalischer Qualität noch viele weiter Aspekte eine große Rolle. Das macht aber auch den Reiz der Veranstaltung aus. Ich glaube nicht, dass Misserfolge Österreichs in der Vergangenheit unbedingt mit mangelnder Qualität zu tun hatten.

Wir könnten auch beim Song Contest Künstler mit Ecken und Kanten vertragen. Künstler, die etwas zu sagen haben, ihren eigenen Weg gehen und sich nicht zu sehr an den Musik-Markt anpassen. Viele Künstler in unserem Land übertreiben es für meinen Geschmack auch mit der politischen Korrektheit. Ich bin kein Politiker und kann sprechen, wie mir der Schnabel gewachsen ist.

Wir glauben, dass Österreich bis jetzt eher die Tendenz gezeigt hat, auf Nummer sicher zu gehen, und nichts Außergewöhnliches und Herausstechendes (weder im negativen noch im positiven Sinne) zu entsenden. Es ist an der Zeit, dass Österreich mal auffällt!

Österreich hat viele gute Musiker und Künstler, die einfach motiviert werden müssen – was ja gerade passiert. Dass wir eine Chance haben, hat uns Udo Jürgens 1966 bewiesen. Daher trete ich unter dem Motto »Merci Cherie - Merci Valerie« mit Freude und voll österreichischem Selbstbewusstsein an.

Der Song Contest ist eine europäische Veranstaltung. Im Sinne eines Zusammenwachsens Europas ist es eine gute Entwicklung gewesen, die Landessprachen-Pfl icht aufzuheben!

Ich kann nur aus meiner persönlichen Warte sprechen. Ich bin in Österreich geboren, aufgewachsen und hab’ hier die meiste Zeit meines Lebens verbracht. Das hat mich geprägt und macht mich auch zu einem gewissen Grad aus. Ich definiere mich aber nicht nur über meine Muttersprache, schreibe seit 14 Jahren englische Texte und irgendwann wurde das auch zu einem Teil von mir.

Unserer Meinung nach braucht es keine Regel, dass man in der Landessprache singen muss. Es bleibt somit jedem Kandidaten selber überlassen, ob er sein Land wirklich repräsentieren will, oder nur einen Song ausgepackt aus den Schubladen der Hitproduzenten vortragen will.

Ja, schon. Aber die Sprache der Populärmusik ist nun mal Englisch, und es ist legitim, sich dieser oder einer anderen als der Muttersprache zu bedienen, weil es ja letztlich doch auf den Künstler ankommt und seine Art, sich auszudrücken. Ich singe zur Sicherheit, damit mich alle verstehen, auch in der Sprache der Liebe. Und die spricht sowieso alle Sprachen.

Unsere Entscheidung würde auf musikalischer Basis fallen. Da wir die Songs der anderen Kandidaten (und deren Live-Performance) noch nicht kennen, können wir erst ab dem 24.2. etwas dazu sagen!

Krautschädl!

Schwierig zu sagen, wir kennen die Titel ja noch nicht, mit denen die anderen Teilnehmer antreten. Wahrscheinlich für die Valerie, die hab ich (Lukas) in China kennen gelernt, und die ist sehr charakterstark.

Trackshittaz! Ich fände fantastisch, wenn ein Halbchinese, der im österreichischen Dialekt rappt, für Österreich gewinnt. Außerdem können Lukas und sein Kollege so schön mit dem Popo wackeln ;-), ich übrigens auch.

AY« »MEDICAT E MY BLUES AW ERSCHEINT AM 27. JÄNNER BEI TELEMEDIA MUSIC

Der Song Contest hat sich über all die Jahre ein Millionenpublikum erhalten, deswegen bleibt er relevant. Er hat Unterhaltungswert. Künstler, die anhaltend Qualität liefern, setzen sich immer durch und bleiben, unabhängig von der Mode. Ich bin als Kind in einen Zaubertrank gefallen und hab seither Europa im Blut und deshalb Lust mit Österreich nach den Sternen zu greifen und den Song Contest für Österreich zu gewinnen.

Interviews: Stefan Baumgartner

15.02. WIEN HERE« 07.07. BEIM »SUMMER Z NIT LAF IN AL FESTIV TEN PÖL ST. 12. 21.

AM 05.02. BEIM RADIO EIS ZAUBER IN LINZ

mit: »comme ca«

rock.pop

© WWW.Peterberger.at

trAckshittAZ

© WWW.PetrabenovsKy.coM

norBert schneiDer

© PatrIcIa WeIssKIrchner

pApermoon

13


Stimme unter www.ticketmagazin.com ab, wer deiner Meinung nach das Rennen macht und gewinne! mArY BroADcAst BAnD

Interviews: Stefan Baumgartner

© hans leItner

© MarKus Doerfler

conchitA Wurst

© WWW.Dr-MusIc-ProMotIon.De

krAutschÄDL

mit: »einsturzgefohr«

mit: »that´s What i Am«

mit: »how can You Ask me«

Welche Relevanz hat der Song Contest noch in Zeiten, in denen Massenhysterie und Flaute rasend abwechseln, Künstler nur schwer auch bei gleichbleibender Qualität »in Mode« bleiben?

Man kann sich dann nachher bei der Wiederholung selber im Fernsehen bewundern!

Durch die gemeinsame Liebe zur Musik der verschiedenen Länder finde ich dieses Event sehr wichtig, um musikalisch unsere Zusammengehörigkeit zu feiern.

Die Zuschauerzahlen beim Song Contest beweisen, dass das Interesse an der Musikvielfalt in Europa riesig ist. Danach liegt es natürlich an den jeweiligen Künstlern, etwas aus dieser Chance zu machen.

Österreich reiht sich in der großen Gruppe der »Einmalsieger« ein. Woran liegt’s? liegt Unpassende Vorentscheidung im Land oder im Vergleich zu schwache Künstler?

Der Sieg von Udo Jürgens ist jetzt so an die 45 Jahre her. Bei 45 teilnehmenden Ländern wär ma eigentlich eh wieder dran!

Prinzipiell denke ich nicht, dass es ein Erfolgsrezept für den Song Contest gibt und immerhin haben wir einmal gewonnen – besser als keinmal!

Wir haben einfach nur Pech gehabt bisher. Ein Sieg Österreichs heuer würde diese Statistik natürlich gleich maßgeblich verändern!

Seit 1999 ist es kein Muss mehr, in der Landessprache vorzutragen. Fehlt dem eigentlichen Geist der Nationalpräsentation demzufolge nicht etwas?

Und genau deshalb brauchts hoid so wen wie uns!

Ja es stimmt schon, dass nun die Grenzen etwas verschwimmen, jedoch finde ich genau das schön. Englisch ist nun einmal international verständlich und somit kann man auch mehrere Herzen erreichen!

Wir freuen uns, dass wir auf Englisch singen dürfen, denn das ermöglicht uns unsere Botschaft einem breiteren Publikum weiterzugeben und die Musik kennt sowieso keine Nationen. Der völkerverbindende Gedanke beim Song Contest steht für uns im Vordergrund. LOVE IS OUR MISSION!

Würdet ihr selbst nicht antreten, welchem Kandidaten würdet ihr eure Stimme verpassen?

Trackshittaz!

Puh, schwierige Frage... Ich denke, ich könnte mich nicht entscheiden!

!DelaDap, weil der Song sehr stark ist und hier europäische Musiktradition auf modernen Pop trifft.

09.03. SZENE WIEN

17.02. WIEN, FLÜCHT LIN

GSBALL

»LOVE IS OUR MISSION« RUA R ERSCHEINT AM 24. FEB

rock.pop

LIvErEport: Das JaHr In DEM WIr kontakt aUfnEHMEn

14

von Gerold Haubner

Herzlich willkommen im neuen Jahr, sehr geehrte Damen und Herren! Der Christstollen ist gut verdaut, oder staubt er nach wie vor aus euren Ohren? Sind weder Adventkranz noch Weihnachtsbaum und schon gar nicht sämtliches Hausgetier in Flammen aufgegangen? Auch wurden die armen Heiligen Drei Könige ob ihrer tollen Gesangesleistungen wieder nicht verprügelt? Na schade, kann man wohl nichts machen … Hauptsache sie ist vorbei, die besinnliche Zeit und wir kön-

nen auch 2012 wieder richtig durchstarten. Sämtlichen Weltuntergangsszenarien zum Trotz wird es wieder ein verdammt rockiges Jahr, da können wir sicher sein, denn hätten die Mayas (Inkas, Azteken, Tolteken, Olmeken und wie sie alle heißen) gewusst, dass Metallica heuer zum Jubiläum ihr wohl bestverkauftes Album in voller Länge performen, dann hätten sie ihre Prophezeiungen locker verschoben. Da wäre es doch viel gescheiter gewesen, sie hätten ihre ganze Aufmerksamkeit in die Zeitreisenforschung oder

in Wiedergeburtsrückführungserkenntnisse investiert, um bei diesem Großereignis dabei sein zu können. Schwamm drüber, Tatsache ist, dass auch 2012 wieder echt tolle Bands in unser kleines Republikchen kommen, seitdem sie wissen, dass wir auch große Töchter haben! Bravo, denn Rock'n'Roll never dies! Das wissen auch die Außerirdischen, denn wenn unser Planet untergeht, dann lassen wir uns abholen und feiern wo anders weiter!


IL DIvo

Das englische Wort »wicked« – wie im Titel des jüngsten Albums der Klassik-Boyband – lässt sich auf verschiedene Arten interpretieren. Das »boshaft« wollen wir Il Divo nicht unterstellen, »abgefahren«, »böse«, »verrucht« oder »schlimm« auch nicht. »Geil« passt so gar nicht zum Image des multinationalen Quartetts, »abgefahren« und »cool« genauso wenig wie »schelmisch« – also bleiben nur »gefährliche Spiele«, die die vier vielfach preisgekrönten Sänger treiben. Und die wollen sie so rasch wie möglich mit ihren Fans teilen. »Für uns ist live aufzutreten das größte, was wir erreicht haben«, meint Sebastian Izambard, »es gibt keine schönere Auszeichnung, als unsere Fans wiederzusehen. Sie sind auch nach sechs Jahren noch immer da!«

© sony music

Gefährliche Spiele

Über das aktuelle Album ist David Miller äußerst glücklich: »Für mich ist das das

beste Stück Arbeit, das wir jemals abgeliefert haben.« Und Carlos Marin ergänzt:

»Das ist keine Arbeit, das ist Leidenschaft!« (ah) 20.04. Wiener Stadthalle, D

coLDpLay

Die Alternative-Post-Britpopper sind nun in den großen Stadien angekommen. Nach der allgemein positiven Resonanz auf ihr neuestes Album und den unmittelbaren Ausverkauf ihrer Arena-Konzerte haben Coldplay jetzt eine spektakuläre Stadion-Tour im Spätsommer 2012 angekündigt. In Deutschland wird die derzeit populärste Rockband ihre sensatio-

nelle Open Air Show am 12. September präsentieren. Wer schnell ist, kann noch einen der begehrten Rasenplätze ergattern, ausschließlich buchbar mit dem Busticket zur bequemen Anreise!

4. MÄRZ 2012

GASOMETER WIEN WWW.MElISSAEThERIdGE.cOM

12.09. München, Olympiastadion

Tickets sind bei oeticket (www.oeticket.com; Tel: 01/96096) und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members) bzw. unter 01/24924 erhältlich.

rock.pop

© www.mlk.com

Mylo Xyloto-Show in München

15 TICKET_160112_MelissaEtheridge_84x122.indd 1

20.01.2012 11:22:14


James Cottrial

selina´s corner

Love Is Louder

rock.pop

16



Eure Selina

Am 24. Februar erscheint das neue Album »Love Is Louder«, welches in Los Angeles mit dem Starproduzenten Doug Petty aufgenommen wurde. Doug Petty steckt hinter Welt-Hits von Künstlern wie Britney Spears, Rihanna, Westlife, Enrique Iglesias, Backstreet Boys und Celine Dion. James hatte die große Ehre sein neues Album mit dem JacksonPianisten Michael Boddicker in Michael Jacksons Studio aufzunehmen, dort wo unter anderem auch »Man In The Mirror«

eingespielt wurde. Das Album »Love Is Louder« bietet nicht nur James’ bekannten Gitarren-Pop-Sound, sondern auch Einflüsse aus Rock, Disco und Klassik. Jeder Song hat seine eigene Dynamik und verspricht gute Laune pur. Mit jedem Song aus dem Album entdeckt man ein Kapitel mehr aus James’ Leben. 15.02. Wien, B72 (Album Release) 27.04. Dornbirn, Conrad Sohm 29.04. Multiversum Schwechat

BALKAN BEAT BOX Disco Folklore

© balkan beat box

Immer mehr Castingshows schießen aus dem Boden. Wir werden berührt durch uns unbekannte Menschen und leben kurze Zeit ihren Traum mit. Wir erleben ihre Ängste, ihre Freuden und zittern mit unseren Favoriten mit. Es sind Menschen die teilweise nie davor auf einer Bühne standen und die ohne Castingshows kaum jemand bemerken würde. »The Voice of Germany« gibt auf eine neue Art Menschen die Chance, doch entdeckt zu werden und mehr als nur in einem Hinterzimmer zu singen. Vor einiger Zeit war ich mit meiner Familie und Freunden bei einem Brunch eingeladen. Manuela, eine Freundin vom Gastgeber, die ich nicht kannte, hatte spontan das Bedürfnis zu singen. Naja, dachte ich mir, wenn sie Lust hat. »Ave Maria« von Beyonce! Schon eine sehr hohe Liga?! Eigentlich müssten hier jetzt ganz viele »WOW!« stehen. Ich war berührt, erstaunt, baff und überwältigt hier und jetzt in den Genuss dieser Wahnsinns-Stimme zu kommen. Es gibt sie wirklich, die versteckten Talente! Leider kann man sie nicht alle entdecken. Wer wann und wo Karriere nach einer Castingshow macht, das entscheiden natürlich zum Teil auch wir. Ich war (bin) ein Fan von Christine Hödl und habe mich wirklich sehr gefreut, dass diese unglaubliche Stimme gewonnen hat. Beim Frauenpowerfest im Juni 2012 könnt ihr sie auch live hören. Unter anderem auch Nadine Beiler, ebenfalls Gewinnerin einer Castingshow. Sollten unter euch versteckte Talente sein, traut euch und lasst sie raus! Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Kraft und Mut auf eurem Weg und bewundere Menschen mit musikalischer Begabung sehr!

©_Rottensteiner Promotions

von Selina Thein, 14 Jahre

Wenn Shantel und sein Bucovina Club Orkestar auf Party machen, dann herrscht Ausnahmezustand: Arme in die Luft, Sliwowitz in die Kehle und ab die Post. Für ähnlich autonome Zonen allerorts sorgt das Konglomerat Balkan Beat Box, seit 2005 Shantels Schützlinge auf Essay Recordings – Klezmer trift auf Dub, Jazz auf Gypsy Punk, Dancehall auf Folklore. Der Name des Kollektivs rund um Tamir Muskat und Ori Kaplan greift also selbst kürzer als die tatsächlichen musikali-

schen Ausuferungen – doch was sind schon Namen und Schubladen, wenn der Dancefloor im Schweiß unter zig tanzenden Beinpaaren ersäuft? (sb)

13.04. Wien, Flex


paGanfEst 2012

Die Rückkehr des Heidentaumels!

Heidevolk und Solstafir rasseln die Kettenhemden, prallt Trinkhorn an Trinkhorn und jagen die Schlachtrösser dem Ragnarök entgegen. In Wien rinnt der Met übrigens doppelt: Hier sind zudem Korpiklaani und Equilibrium am Schlachtfeld vertreten. (sb) 22.03. Graz, ppc 23.03. Arena Wien

oBscUra

www.riseagainst.com

A transcendental serenade

Obscura den Eingeschworenen vorzustellen hieße, Eulen nach Athen zu tragen. Ebenso wäre es verwerflich, eine Reduktion auf Necrophagist und Pestilence zu vollziehen, ist zweite mittlerweile zumindest personell obsolet. Auch die leidigen, wenn auch berechtigten Vergleiche mit Death sollten indessen einer eigenständigen Betrachtung

TICKET_160112_HubertVonGoisern_84x122.indd 1

jenes kongenialen Quartetts weichen. Nicht minder begnadet auch der Support, welcher mit Spawn Of Possession und Gorod ebenfalls Meister in Komplexität und Progressivität präsentiert – dieses Triumvirat setzt neue Standards! (sb)

23.01.12 16:11

20. MÄRZ 2012

STADTHALLE WIEN Tickets sind in allen Raiffeisenbanken W/NÖ bzw. auf www.ticketbox.at (Ermäßigung für Raiffeisen Club-Mitglieder), bei oeticket (www.oeticket.com; Tel: 01/96096) und bei JugendTicket im oeticket Center im MuseumsQuartier erhältlich.

rock.pop

Da ziehen die Horden wackerer Waldbewohner, Schlacht für Schlacht huldigen die fahrenden Gesellen Odin und feuern ohrenbetäubende Salven ab. Angeführt vom achtköpfigen Stamm der »Eluveitier« und tatkräftig in Sang und Trank unterstützt von den kühnen Barden Primordial, Negura Bunget,

17

21.03. Arena Wien

TICKET_160112_RiseAgainst_84x122.indd 1

16.01.2012 11:52:34


MarIt LarsEn Die norwegische Pop-Elfe

rock.pop

Mit nur 28 Jahren kann die bildhübsche Marit bereits auf ein bewegtes Leben und eine äußerst erfolgreiche Karriere zurückblicken. Schon als Kind trat sie in Musicals auf, nahm mit 13 das erste Album auf und konnte mit dem Duo M2M sogar in den USA Fans gewinnen. Auch ihre Solokarriere kommt in die Jahre: Mit »Spark« brachte die junge Frau mit der zauberhaften Stimme ihren dritten Longplayer auf den Markt und freut sich auf die anstehenden Konzerte!

18

TICKET: Du hast sehr jung mit der Musik begonnen. Kannst du das empfehlen? Marit Larsen: Meine Eltern erlaubten das nur unter zwei Bedingungen. Meine Mutter sagte, dass sie zum einen überall hin mit kommt, und ich zum anderen auf jeden Fall meine Schulausbildung zu Ende mache. Und sollte ich mit dem Singen Geld verdienen, dann kaufe ich mir zuerst eine Wohnung und mache den Führerschein. Denn wenn ich einmal keine Lust mehr auf Musik habe, wartet ein anderes Leben schon auf mich. Das habe ich eingehalten! Hätte ich Kinder, würde ich es genauso machen.

TICKET: Für das neue Album »Spark« hast du dein Leben von Oslo nach New York verlegt. Der Big Apple muss ein Kulturschock gewesen sein im Vergleich zum ruhigen Norwegen. Marit: Naja, ich war ja schon früher in New York, aber dort zu leben ist definitiv ein riesiger Unterschied! In Oslo kenne ich jede Ecke. Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Dorf am Waldrand. Ich kenne dort so viele Menschen! Es ist paradox, aber ich habe mich nach New York zurückgezogen, um Ruhe und Einsamkeit zu finden, um die neuen Songs zu schreiben. TICKET: Und du hast sogar in Musikgeschäften Klavier gespielt? Marit: Ich sammle ständig Melodien, immer und überall! Sie tauchen einfach in meinem Kopf auf, und ich singe sie in mein Telefon. Texte, Melodien, Strophen, Refrains. Das mit dem Klavierspielen war so eine Sache, denn in meinem Appartement in New York hatte ich keines. Wenn ich also Lust zu spielen hatte, musste ich in ein Geschäft gehen.

TICKET: Du spielst auch exotische Instrumente aus Russland und Indien … Marit: Naja, das sind nur unterschiedliche Harfen! Wenn du Gitarre kannst, kannst du auch die spielen. Der Grund, weshalb ich viele Instrumente benutze ist, dass wenn ich eine Schreibblockade am Klavier habe, ich die Gitarre nehme. Seit Neuestem spiele ich auch Mandoline! TICKET: Dein Hauptinstrument zum Songsschreiben? Marit: Ich würde sagen meine Stimme, ansonsten sind es das Klavier und die Gitarre. TICKET: Sogar dein Vater ist auf »Spark« zu hören... Marit: Das war mir wichtig, es macht mich stolz! Es ist großartig, so einen tollen Musiker in der Familie zu haben! Er ist jetzt 63 und hat mir so viel beigebracht, mir schon als Kind unzählige Platten vorgespielt und mich ins Studio zu Orchesteraufnahmen mitgenommen. Ich war oft im Konzerthaus in Oslo mit ihm und nun spielt er auf meinem Album. Mir war aber wichtig, dass er sich nicht mehr in meine Arrangements einmischen konnte, denn die waren längst fertig … (lacht)

TICKET: Was kaum jemand weiß: Du hast mit Jon Bon Jovi einen Song geschrieben … Martin: Ja. Er war in Oslo und wir trafen uns. Er meinte, er müsse seinen Kindern einen neuen Song mitbringen, also haben wir einen zusammen geschrieben. TICKET: Eine wichtige Inspiration war Joni Mitchell? Marit: Ich liebe sie! Als ich 16 Jahre alt war, gab mir ein Freund das Album »Ladies Of The Canyon« und ich konnte drei Monate keinen eigenen Song mehr schreiben. Das ist Perfektion, dachte ich, es sind so persönliche Lieder, aber ohne zu privat zu sein. Sie sind einfach universell! Joni Mitchell ist ein großes Vorbild. TICKET: Seltsam, dass ein so junger Mensch so alte Musik mag … Marit: Ich bin ein Freak mit einer alter Seele (lacht)! In vielen Dingen. Zudem bin ich ein Bücherwurm. 29.04. Szene Wien

»Spark« ist bei Sony Music erschienen.

Interview: Alexander Haide

© ralph günthner

TICKET: Also mischt er sich gar nicht ein? Marit: Nein, überhaupt nicht. Er war bei meiner ersten CD nicht dabei, weil ich eben Angst hatte, er würde sich einbringen wollen. Es ist seltsam, denn früher hat er alle Entscheidungen getroffen, heute bin ich es. Wenn ich ein Album mache, gibt es nur eine Wahrheit: meine!


2012 – das jahr Von the bosshoss!

Die Showse

n

„Wetten, dsation aus ass..?”

© the boss hoss

Von Berlin, Mississippi in die ganze Welt

DAS live Action ArenA ren Abenteuer!

Natürlich ist passend zum Album die Tournee bereits gebucht – im März geben sich The BossHoss ein Stelldichein im Planet.tt im Wiener Gasometer! Wer auf keinen Fall einen großartigen Konzertabend mit blendender Stimmung versäumen möchte, sollte sich rasch Tickets sichern! (ah)

www.batmanlive.de

01. - 05.02.12 wien StadtHalle d tickets in allen Raiffeisenbanken und auf www.ticketbox.at. ermäßigte tickets für Raiffeisen Club-mitglieder. ebenso unter www.oeticket.com oder www.stadthalle.com.

Örtliche durchführung

17.03. Wien, Planet.tt

(s11)

Auch international wagen The BossHoss immer wieder Gehversuche – und ihr Konzept kommt auch jenseits des großen Teiches gut an. »Wir haben gemerkt, dass es in jedem Land funktioniert. Wir waren in Kanada auf Tour. Das war für die extrem skurril, dass wir Berliner Sauerkrautcowboys sind und Howdy sagen«, erinnert sich Sascha schmunzelnd, »Wir sagen ja auch, dass wir aus Berlin, Mississippi, stammen …«

rock.pop

Wer lange hart arbeitet der wird zumeist auch belohnt: Nach einem Gig beim Wacken-Happening (!!!) traten The BossHoss im vergangenen Sommer bei den großen Open-Airs Rock im Park und Rock am Ring auf, danach folgte mit »The Voice Of Germany« der Schritt ins Massen-TV: Völkel und Vollmer saßen gemeinsam mit Nena, Xavier Naidoo und Rea Garvey in der Jury des Quotenrenners.

Klar, dass man sich auch künstlerisch näher kam. Auf dem aktuellen Longplayer »Liberty Of Action« fi nden sich Duette mit Nena und Rea. Der Song »L.O.V.E.«, ausnahmsweise wieder eine Coverversion (im Original von Nat King Cole), wurde mit Nena eingespielt und auch im Erfolgsfilm »Rubbeldiekatz« verwendet.

BATMAN and all related characters and elements are trademarks of and © DC Comics.

Es hat sich ja schon angekündigt – doch das Ende des vergangenen Jahres und der Start des neuen läuteten den ganz großen Wurf für die sympathischen Country-Rock-Crossover-Heroes ein! Was ausschließlich mit komplett neu adaptierten Coverversionen im typischen BossHoss-Stil 2005 begann, hatte sich spätestens mit dem Album »Low Voltage« (2010) grundlegend geändert: es gibt nun zum Großteil selbst geschriebene Songs. »Wir sind sehr glücklich, dass wir nun nicht mehr auf Coverversionen angewiesen sind, und sie nicht mehr im Vordergrund stehen. Deutschland wird auch sehr schnell satt, und wenn man die Menschen nicht in neues Terrain mitzieht wie wir, dann ist man weg nach einem Jahr!«, meint Sascha »Hoss Power«.

19


JaMEs MorrIson The Awakening

© julian broad

ersten Mal ohne prominente Gaststars wie Nelly Furtado oder Jason Mraz aus. Und Morrison hat dabei auf das richtige Pferd gesetzt: Das Album ist sein bisher erfolgreichstes, in seiner Heimat England erreichte es sogar Platz eins der Charts. Vor Weihnachten präsentierte sich der Star, der als Baby beinahe an Keuchhusten gestorben wäre, ganz nahe an den Fans: Auf seiner Homepage beantwortete er geduldig alle Fan-Fragen, von seinen Lieblingsliedern bis zu Kindheitserinnerungen. Man darf schon gespannt sein, was James während seiner Tournee auf der Site berichtet … (ah) »Meine ersten beiden Alben fühlen sich heute eher wie Übungsrunden an, wie ein paar Schüsse zum Warmwerden und jetzt habe ich

die Prüfung endlich bestanden. In gewisser Hinsicht fühlt es sich so an, als wäre diese LP mein erstes richtiges Album«, erklärte

James beim Erscheinen seines jüngsten Longplayers. »The Awakening“ kommt – im Gegensatz zu den beiden Vorgängern – zum

18.03. Wien, Planet.tt

sILBErMonD

© olaf heine

Himmel auf!

& O R C H E S T R A I N CO N C E RT

rock.pop

FR. 20. APRIL 2012

STADTHALLE WIEN Für VIP mEET & grEET PAkETE & WEITErE VorVErkAuFSINFo:

www.ildivo.com

TIckETS SIND bEI oETIckET (WWW.oETIckET.com; TEL: 01/96096) uND IN jEDEr bANk AuSTrIA FILIALE (ErmäSSIguNg Für TIckETINgkuNDEN uND mEgAcArD-mEmbErS) bzW. uNTEr 01/24924 ErHäLTLIcH. PrESENTED by NucoAST ENTErTAINmENT by ArrANgEmENT WITH ocTAgoN muSIc, Syco muSIc & SoLo

20 TICKET_160112_IlDivo_84x122.indd 1

NEUES AlBUm ‚wicKEd GAmE‘ JETZT im HANdEl!

Silbermond haben in den vergangenen zehn Jahren einen beeindruckenden Weg zurückgelegt. Nach mittlerweile drei Studioalben und über drei Millionen verkauften Tonträgern zieht es die Band immer wieder als erstes zurück auf die Bühne. Sängerin Stefanie Kloß: »Diese Energie, die auf einem Livekonzert zusammen mit den Menschen

20.01.2012 11:23:48

entsteht, ist durch nichts zu ersetzen! Und das fehlt uns gewaltig!« Dies werden die Silbermond-Fans sicher genauso sehen und wie bei den letzten Tourneen der Band für ausverkaufte, stimmungsvolle und energiegeladene Konzerte sorgen.

27.07. Klam, Burg Clam


BIG JAY McNEELY

Live im Konzerthaus

© www.release.at

© www.wienermetropol.at

Und die M. Pewny Band

lucio dalla

Hop« landete er Anfang 1949 ganz oben in den Billboard R&B Hitlisten. Schon einmal, 1998, durfte Michael Pewny, der Boogie Woogie-Spezialist, Big Jay beim Jazzfestival Burghausen (D) begleiten. Der Wiener Pianist feierte soeben sein 30-jähriges Bühnenjubiläum und tritt mit seiner Band auf. 15.02. Wien, Metropol

Lucio Dalla gehört zu den bekanntesten italienischen Cantautori. Sein Markenzeichen, Songs mit kritischen und zugleich poetischen Texten zu schreiben, hat Dalla auch außerhalb seiner eigenen Landesgrenzen bekannt gemacht. So hat er sich auch in Deutschland, der Schweiz und natürlich in Österreich Gehör verschafft. Sein wohl bekann-

tester Song trägt den Titel »Caruso« und ist eine Hommage an den Opernsänger Enrico Caruso. Nach der sehr erfolgreichen letzten Tournee mit Francesco De Gregori geht der Italiener nächstes Jahr mit seiner eigenen Band bereits wieder auf Achse. 19.03. Wiener Konzerthaus

ROCK.POP

Big Jay McNeely (Cecil James McNeely) ist einer der renommiertesten amerikanischen Rhythm-and-BluesSaxophonisten, auch bekannt als »The King of the Honking Tenor Sax«. Inspiriert durch Illinois Jacquet und Lester Young begann Big Jay McNeely mit seinem älteren Bruder zu musizieren. Mit seinem ersten Hit »The Deacon’s

21 inserat_ticket_kl.indd 1

16.01.12 12:39


BLACK STONE CHERRY

Folklore, Whisky und Billigzigarren

Bei dem Zeug, das heutzutage aus den Hitparaden raus weiter in die iPods krebst, müssten eigentlich mindestens 9 von 10 hörenden Menschen lieber ihr eigenes Gesicht verspeisen wollen, als sich weiter der Vergewaltigung ihrer Gehörgänge ergeben zu müssen. Denkt man dabei auch noch an die glorreichen 70er zurück, als noch Rock mit Eiern die jugendlichen Plattenteller garnierte, möchte man nur zu gerne ein Zetermordio beten. Doch zum Glück hat die Region um Kentucky mehr zu bieten als Fried Chicken, zwischen den Pferdekoppeln ist die

Welt der Rednecks noch in Ordnung! Bodenständigkeit und ausreichend schweißtreibende Männlichkeit sind oberste Prämisse, wenn die vier Dudes von Black Stone Cherry die Traditionen des Southern Rocks aufpoliert reanimieren. Mit latenter Melancholie und erdiger Kompromisslosigkeit, im Dunst von Zigarrenschwaden und im Taumel von Southern Comfort ist dem Quartett der Spagat zwischen bodenständig-konservativ und eigenständig-traditionell gelungen. Southern by the grace of God, fuck yeah! (sb) 04.03. Szene Wien

Rise Against

22

© www.skalarmusic.at

Rock.pop.region.ost

Generation »LOST« und das Endgame

Rise Against ist eine Band mit Philosophie und Mut zum Engagement: »Wir machen einfach das, was wir fühlen oder imstande sind zu tun«, sagt der Sänger Tim Mc Ilrath über die Projekte, die die Band unterstützt. Mit ihrem sechsten Studioalbum »Endgame« stürmten Tim McIlrath & Co kompromisslos an die Spitze der Charts. Diesen

Erfolg hat die Band nicht nur der Tatsache zu verdanken, dass »Endgame« eines der besten Rockalben der letzten Zeit ist, sondern auch ihren ausgiebigen Tourneen in den letzten Jahren und der stetig wachsenden Fangemeinde. Support: Architects, Touche Amore. 20.03. Wiener Stadthalle, D


Ecliptica

LacHen MacHen

Power Metal Night

www.ecliptica.at

Die Könige der Clowns!

Mit dem Vorgängerwerk »Impetus« landeten die Wiener bereits einen Volltreffer, der via Frontiers Records (Whitesnake, Mr. Big, …) weltweit erschien. Auch live konnten Ecliptica über die Landesgrenzen hinaus Erfolge feiern, bevor man sich erneut ins Studio begab, um das neue Album »Journey Saturnine« einzuspielen. Das Ergebnis weiß vollends

zu überzeugen und wird die ohnedies große Fanschar der Truppe noch vergrößern: Welcome to the journey! Eingeladen sind auch die deutschen Edel-Metaller At Vance, seit den späten Neunzigern ein Garant für mitreißende Live-Shows, bei denen weder Power noch Melodien zu kurz kommen.

15.05.2012

Wiener Stadthalle, Halle F Tickets erhältlich bei oeticket unter www.oeticket.com oder telefonisch unter 01/96096.

20.04. Szene Wien

ELÄKELÄISET

WWW.AAMN.AT

Humppa bis in den Tod

CHAOS BEYOND © Jaakko Kilpiäinen

DEVILATE THE CRIMSON

In Finnland ist alles ein wenig anders, wohl weil sie saufen wie die Löcher und dann bald mal sehr lustig sind. Darauf fußt wohl auch die Erfindung des Humppa, nüchtern könnte man diesen Mix aus Foxtrott, Polka und Ska auch kaum aushalten. Damit das Ganze dann noch etwas mehr Schuss bekommt, ziehen Eläkeläiset – in Reminiszenz an die

eigentliche Zielgruppe finnisch für »Rentner« – das Tempo an und verwurschten alles von Black Sabbath und Judas Priest über Kiss und Iron Maiden bis hin zu Madonna und Scooter. Und solange das Bier nicht ausgeht, wird weitergehüpft – der gesunde Menschenverstand bekommt hitzefrei. (sb) 21.-22.04. Szene Wien

20.04. ARENA (DREIRAUM) BEGINN: 20.40 UHR (DOORS: 20.00 UHR) VVK:  11,00 | AK:  13,00

aamn_ins_ticket_84x122.indd 1

Tickets unter:

rock.pop.region.ost

myspace.com/chaosbeyond | myspace.com/devilate myspace.com/thecrimsonmetal

23 09.01.2012 18:00:44 Uhr


VOICES TOUR 2012

SEX SELLS

Mit Dan Reed, Gregory Darling und Justin Lavash

rock.pop

Böser Bushido

24

Weiß der Teufel, warum das so ist: Die bösen Jungs haben auf die braven Mädels immer schon eine große erotische Anziehungskraft ausgeübt. Jede Menge heiße Gängsta-Bräute, die nicht nur an den Lippen ihrer wiedergeborenen Neandertaler hängen, bestätigen die Regel. Und im Show-Biz ist’s genauso. Den coolen Typen auf der Bühne werden erregt die StringTangas nachgeworfen, und backstage gibt’s ein lustvolles Handgemenge mit Autogramm. Auch Bushido (der am 20. Mai im Wiener Gasometer und tags darauf in der Grazer Freiluftarena 3 auftritt) ist so ein böser Junge, der jede Menge Testosteron verströmt und bei den Mädels für weiche Knie sorgt. Aber, Vorsicht! Ich glaube, er spielt mit gezinkten Karten. Bushido ist gar nicht so primitiv, wie er sich gibt. Der jongliert sehr geschickt mit dem Image des harten Kerls. Das ist seine Marketingstrategie. Hinter den Kulissen heiratet er heimlich, was er aber in der Öffentlichkeit hartnäckig leugnet, in Berlin tritt er im Nadelstreif als Immobilienhändler auf und macht mit dem Dealen von Wohnungen eine Million Euro Gewinn im Jahr. Außerdem ist er auch Manager eines Schallplattenlabels. Und BestsellerAuor. Bushido schrieb eine Autobiographie und landete damit im »Spiegel« auf Platz 1, was schnell dazu führte, dass das Buch auch verfilmt wurde. Die nimmermüde Emanze Alice Schwarzer nannte ihn öffentlich einen „kleinbürgerlichen Spießer“, der die echt Verzweifelten finanziell ausbeutet. Ja, ja: Die bösen Jungs haben auf die braven Mädels immer schon eine große erotische Anziehungskraft ausgeübt.

Dan Reed

Gregory Darling

Eine einzigartige musikalische Erfahrung! Durch kraftvolle Klavierperformances von Gregory Darling, Träumereien auf der Gitarre von Justin Lavash und die energetische Stimme von Dan Reed wird das Publikum auf eine Reise durch die Songs der drei weltweit anerkannten Künstler, die zusammen über zwei Millionen Alben verkauft haben, entführt. Im ersten der zwei Sets werden solo einzelne Lieder aus der Vergangenheit vorgestellt und analysiert, im zwei-

Justin Lavash

ten Teil geben die drei Herrschaften gemeinsam geschriebene neue Titel zum Besten. Mit einer Mischung aus Blue Grass und Folk, Rock, Pop und Soul werden die Zuhörer musikalisch verzaubert. Eine höchst erfolgreiche Auftrittsreihe in Prag hat das Triumvirat dazu bewegt, mit diesem Projekt im März auf Tour zu gehen. Wir freuen uns also auf ein hochkarätiges, spezielles Konzert im Local! 02.03. Wien, Local

Kraftklub »Mit K« Tour 2012

Kraftklub sind Söhne Chemnitz’ (fka Karl-Marx-Stadt), sie sind Produkte der sich dahin schleppenden Vergangenheitsbewältigung und mit aller Inbrunst orientierungslos. Aus dem Unwillen heraus, einfach noch eine weitere unerträgliche deutsche Band zu sein, entschlossen sie sich, einfach eine der wenigen Bands auf deutschem Boden zu sein, die geniale Ideen hat. Ideen von der Sorte, die man selbst gern hätte. In etwa so wie der Typ, der den Minirock erfunden hat. Kraftklub haben einfach aus zwei sich selbst zu

Tode langweilenden zeitgenössischen Musikgenres – das sind Indie-Rock und Deutsch-Rap – ein neues, aufregendes Musikgenre gemacht, das jedoch bitte nicht mit Crossover oder ähnlichen Ärgernissen zu verwechseln ist. Kraftklub zeichnen Generationenportraits zwischen historischer Dekontextualisierung und Analfixierung, zwischen Über-Ironisierung und schonungslosem Realismus. 12.04. Graz, ppc 13.04. Innsbruck, Weekender Club

© www.local-bar.at

von Georg Biron


FIREFOX AK

Christine Hödl Pure-Tour

© rené huemer

© Verein Forum Wien Arena

kommt in die Arena

Bereits seit Jahren steht Andrea Kellermans Alter Ego Firefox AK für melodiösen wie stilvollen ElektroPop mit der gewissen Note an Gefühl und düsterer Schönheit. Doch erst mit dem neuen Album »Color The Trees« konnte die schwedische Sängerin aus dem Schatten ihres Mannes

Rasmus Kellerman – seines Zeichens Kopf von Tiger Lou – treten und eine breitere Hörerschaft auf ihre Musik aufmerksam machen. Nach erfolgreichen LiveAuftritten als Support von Hurts kommt Firefox AK mitsamt Band im Februar auf ausgedehnte Tour. 26.02. Arena Wien

Sie war die Überraschungsgewinnerin der ORF-TalenteShow »Die große Chance«: Christine Hödl. Mit ihrer Debut-CD »Pure« geht sie jetzt auf Tour: kraftvolle Songs, mit denen ihr ein felsenfester Brückenschlag zwischen schneidendem Gitarren-Rock, gefühlvollen Indie-Balladen und treiben-

den Folk-Rhythmen gelingt. Christine Hödl ist eine Vollblut-Musikerin und -SingerSongwriterin – mit einer starken Stimme! Einer Stimme, die beißen kann, im nächsten Moment aber samtweich unter die Haut geht und dabei immer diamantklar bleibt. 23.03. St. Pölten, Warehouse

ALL AUSTRIAN METAL NIGHT

Opium für die Massen – Metal fürs Volk. Das ist die hehre Devise, jedoch nicht irgendein Metal, steht der Name immerhin erneut für’s Programm und beweist, dass Österreichs Bands mehr als »nur« Support-Qualitäten mitbringen. Vielmehr dokumentiert das Line Up der AAMNAusgabe Nummer 6, dass auch heimische Musiker ihr Handwerk beherrschen, Melodie gleichermaßen wie

Brachialgewalt kennen und zudem auch noch wissen, wie man Ohrwurmcharakter schreibt. Das diesjährige, erbarmungslose Dreigespann kündet das Ende der Welt an, allen voran donnert freilich die Wahnsinn verkündende Gedankenwelt aus dem Hirn der Headliner Chaos Beyond, nahtlos in das Unheil versprechende Universum von Devilate eintauchend. Und eins sei gewiss: Die Ewig-

keit verspricht Eiseskälte, gelobt zumindest The Crimson. Der Maya-Kalender hat soeben einen neuen Feiertag bekommen … (sb) 20.04 Arena Wien

Special Offer: Shirt + Mitgliedschaft + Ticket für AAMN VI € 25,00 (statt € 35,00)

rock.pop.region.ost

Weltuntergang made in Erdberg

25


BALLET REVOLUCIÓN

LUCCA

CIRQUE DU SOLEIL

Mit Hits von u.a. Shakira & J.Lo! Seite 29

The 4 Seasons of Magic Seite 28

meets Michael Jackson Seite 30-31

tHE cHIppEnDaLEs

© www.skalarmusic.at

Most Wanted

Wurden sie am Beginn ihrer Karriere 1979 noch als Kurzzeitphänomen belächelt, gehören sie nun seit mehr als

dreißig Jahren zum fi xen Entertainmentspektrum der Frauen. Freilich ist die erste Besetzung der gebräunten

und bemuskelten Traumkörper längst in Rente – denn um der Damenwelt stets die knackigsten Körper zu servieren, wird das Cast oft selektiert und neue Darsteller kommen bei den schweißtreibenden Shows zum Einsatz! Das Erfolgsgeheimnis ist einfach: Wo daheim der Bierbauch mit der Fernbedienung faul auf der Couch liegt, will »frau« zumindest ab und zu etwas für das Auge! Wer noch immer die Nase rümpft sollte bedenken, dass das Vergnügen gänzlich ungefährlich für Beziehung und Ehe ist, denn es darf nicht ge-

grapscht werden, auch wenn so manche glückliche Dame im Publikum schon mal ganz nahe an die Männer ran darf. Außerdem: Umgekehrt ist die Körperschau für den Mann seit langem kein anstößiges Aufregerthema mehr … (ah) 05.10. Bezirkssporthalle Braunau 06.10. Salzburg, Sporthalle Alpenstraße 07.10. Innsbruck, CONGRESS 08.10. Klagenfurt, Messe-Arena 5, 09.10. Wiener Stadthalle, F 10.10. Leonding, Kürnberghalle

ANDRÉ RIEU & ORCHESTER 06.-09. MAI GRAZ, SALZBURG, WIEN & LINZ

ANDREAS GABALIER

musicAL.shoW

APRIL – AUGUST IN GANZ ÖSTERREICH

26

HANSI HINTERSEER

10.-15. APRIL IN LINZ, GRAZ, WIEN, SALZBURG, DORNBIRN, INNSBRUCK

1.3. Wien / Stadthalle (Halle F) 11.3. Linz / Brucknerhaus 13.3. Graz / Stadthalle A 14.3. Bregenz / Festspielhaus 16.3. Salzburg / Congress 18.3. Innsbruck / Congress-Saal Tirol Zusatztermin wegen großer Nachfrage: 27.3. Wien / Stadthalle (Halle F) Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Online unter www.oeticket.com, Tel. 01 / 96 0 96.


PETER KRAUS Für immer in Jeans

Erleben Sie die große Peter Kraus-Revue 2012 mit Band, Singers & Dancers sowie Special Guests Mike Kraus, Andy Lee Lang & Barbara Endl. 2012 wird für alle Kraus-Fans ein

Glücksjahr werden. Peter Kraus hat sich entschieden, zum ersten Mal seit mehr als 20 Jahren wieder mit einer Revue auf Tour zu gehen. »Die große Peter Kraus-Revue – Für immer

in Jeans«, das heißt natürlich in erster Linie Musik und Rock’n’Roll nonstop. Zusammen mit geschätzten Kollegen und Freunden wird Peter Kraus 2012 demonstrieren, wie un-

19.02. Wiener Neustadt, Arena Nova 20.02. St. Pölten, VAZ 20.03. Bregenz, Festspielhaus 22.03. Innsbruck, CONGRESS 23.03. Salzburgarena 24.03. TipsArena Linz 28.-29.03.|18.-19.05. Wiener Stadthalle, F 14.04. Passau, Dreiländerhalle 21.05. Stadthalle Graz

musical.show

© Mike-Kraus

sagbar unterhaltsam (und beweglich) sechs Jahrzehnte Showbusiness sein können. Peter Kraus ist Garant für einen unterhaltsamen Abend im Stil einer rasanten, humorvollen und musikalisch begeisternden Revue. Er ist das ewig jung gebliebene Wahrzeichen der Rock’n’Roll Ära – noch immer am Puls der Zeit.

27


It’s onLy WoErZ

LUcca

The 4 Seasons of Magic

von Andy Woerz

musicAL.shoW

28

Das Sortiment der Schauspiele und Belustigungen in diesem Magazin ist lobenswert vielseitig und zahlreich. Doch ist es nur ein Teil der monatlich stattfi ndenden Veranstaltungen. Die verkündenden Boten haben alle verfügbaren Werbetrommeln zu spielen und in allen Tonlagen zu säuseln, um auf das eine oder andere künstlerische Zusammentreffen hin zu weisen. Je mehr Möglichkeiten es dafür gibt, desto breiter gestreut muss der hoffnungsvolle Gastgeber agieren. Das Anschlagen eines Zettels auf dem mittelalterlichen Marktplatz, der besagt, dass Walther von der Vogelweide in der Stadt ist, um seine Lieder darzubringen, reicht schon längst nicht mehr aus. Da lobe ich mir heutzutage die Massenmedien, die mit einem beherzten Schlag die größtmögliche Anzahl an potentiellem Publikum erreichen. Ab wann beginnt ein Medium ein Massenmedium zu sein? Heißen Massenmedien so, weil es massig davon gibt, oder weil es Medien für die Massen sind? Bedingen die Massenmedien den Geschmack der Masse oder bedienen sie ihn? Wer glaubt den Geschmack der Masse zu kennen? Will man überhaupt immer »die Masse« sein? Das TICKET Magazin ist eine große Hilfe, sich im Dschungel des Angebotenen zu orientieren. Dennoch, ein Plädoyer: Begebt euch aus der Massenhaft! Sucht euch ab und zu eine Veranstaltung aus, die ihr hier nicht fi ndet und lasst euch überraschen. Vom urigen Charme eines kleinen Kellertheaters oder einer provisorischen Bühne, vom Mitteilungsbedürfnis ambitionierter Bühnen-Novizen, von sich selbst überschätzenden Möchtegernstars oder aufstrebenden Könnern. Pfi at Euch, bis demnächst!

© www-lucca.at (2)

In MassEn-Haft

Der Magier vermählt, so heißt es in einem Zitat von Giovanni Pico della Mirandola, Erde mit Himmel, das heißt, das Untere mit den Gaben und Kräften der Oberwelt. Weitaus tiefer noch dringt der Wiener Illusionist Lucca im Rahmen seiner einzigartigen Abendveranstaltung in ausgesuchterlesenen Locations Wiens vor – er erweckt das kindliche Staunen in jedem von uns, stößt mit seinen Gästen gemeinsam in persönlicher Atmosphäre an die Grenzen der Vorstellungskraft. Anspruchsvolle Unterhaltung in außergewöhnlicher Umgebung, das ist die Devise – allen voran steht die Persönlichkeit, gefolgt von Exklusivität, denn Luccas Anspruch ist ein hoher: »Die Gäste sollen in erster Linie das Gefühl bekommen, mich ganz privat in meinem Wohnzimmer besucht zu haben. Die intime, persönliche Atmosphäre, in der jeder einmal in der ersten Reihe sitzt, ist das ganz Besondere gegenüber allen anderen Vorführungen. Für 2012 habe ich sehr unterschiedliche Spielorte gefunden, die ebenso kulinarisch verwöhnen. Weil in den Pausen am Dinnertisch auch über die Illusionen gesprochen wird, bleibt auch viel mehr von diesem Abend in staunender Erinnerung.« »Ein Magier«, so gibt Lucca zu Protokoll, »ist ein weiser Mensch, der sein tieferes Verständnis über das Leben

und dessen Zusammenhänge an seine Mitmenschen weitergeben möchte, wenn es Ihnen hilft, zufriedener zu leben.« In Wahrheit ist alles um uns herum Magie, Einstein war überzeugt, es gebe nur zwei Arten zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles eines – und Lucca hilft einem exquisiten Kreis, das Wunder der Lebens zu begreifen, die »Wiederentdeckung des Staunens«. Was Lucca vor 15 Jahren zufällig in einem Zaubergeschäft infizierte, ist heute zu einem eindrucksvollen, phantastischen Abend gereift, ein Abend, der die Grenzen unserer Vorstellungskraft erreicht. (sb) 18.02.|17.03.|21.04.|12.05.|09.06. InterContinental Wien 19.02.|18.03.|22.04.|20.05.|10.06. Wien, Wein & Co Mariahilfer Straße 27.05. Wien, Palais Coburg Residenz Das ausführliche Interview mit Lucca lesen Sie online auf www.ticketmagazin.com!

viDeo gLeich Ansehen* *Installieren Sie das QR-App auf Ihrem Smartphone, scannen Sie damit den QR-Code und gelangen so gleich zum gewünschten Inhalt.


BaLLEt rEvoLUcIÓn erstmals in Österreich!

© bb promotion

sich ein wahrer Feuerball an Emotionen und Energie, angeheizt durch die sensationelle Ballet Revolución Live-Band mit den internationalen Nr.-1-Hits von Shakira, Ricky Martin, Beyoncé, Enrique Iglesias, J.Lo u.v.a. Eine Tanzrevolution und -evolution zugleich, die sämtliche Zuschauer aus den Sitzen reißt. Nach der euphorisch gefeierten Premiere in Australien begibt sich die brandheiße Show auf Welttournee. Ballet Revolución – ein innovativer Stil- und Genremix, der niemanden kalt lässt: faszinierend, mitreißend, aufregend! Was, wenn sich einige der weltweit talentiertesten klassischen und zeitgenössischen Tänzer der lateinamerikanischen Musik, dem

R&B und dem Hip-Hop hingeben? Was, wenn sie brillantes Ballett, kraftvollen zeitgenössischen Tanz und Street Dance zu einer

explosiven und intensiven Performance voller Sinnlichkeit, purer Energie und beeindruckender Athletik mischen? Dann entlädt

06.-18.03. Wien, Museums Quartier, E

rocky Horror sHoW

Die Kinofassung ist Kult, einen nicht minderen Status nimmt Richard O’Briens Musical ein: über 20 Millionen haben den zeitlosen, frivolen TravestieSpaß miterlebt. Nun schickt die Neuproduktion Österreich nach dem großen Erfolg 2009 erneut in den Time Warp! Tauchen Sie ein in den lüsternen Abgrund – Burlesque, Glamrock und

schriller Charme von BMovies bündelt sich hier in einen frivolen Mix aus Kitsch und Dekadenz! Im Garten Eden nascht man neuerdings lüstern vom Baum der Erkenntnis – und »it’s just a jump to the left …«. (sb) 24.-26.02. Innsbruck, Olympiahalle 28.-29.02. Salzburgarena 02.-04.03. Bregenz, Festspielhaus

musicAL.shoW

© jens hauer

It’s just a jump to the left …

29


DrEW sarIcH Jesus Christ Superstar im Ronacher

L I E L o s E D E cIrQU

© Vbw_isabell schatZ

pelpack superstars im Dop

Drew sarich

30

© Vbw_isabell schatZ

musicAL.shoW

Der gebürtige Amerikaner steht demnächst wieder in der Hauptrolle des Musical-Klassikers »Jesus Christ Superstar« auf der Bühne, in früheren Produktionen hat Drew Sarich auch schon den Judas gespielt. Er kennt also beide Seiten. »JCS ist, egal was man glaubt, eine sehr starke Geschichte über Freundschaft und Politik. Zwei Männer werden gezwungen, das Undenkbare durchzuführen. Einer muss sterben, um seine »Message« zu beweisen. Der andere muss seinen besten Freund und Mentor verraten“, fasst er im Interview zusammen. Auch privat bestimmt das Musical sein Leben, ist er doch mit Ann Mandrella (sie ist derzeit in »Ich war noch niemals in New York« zu sehen) verheiratet. Zwar spielte sie in JCS bereits die Maria Magdalena, gemeinsam standen sie allerdings noch nicht auf der Bühne: „Ich fände es eine geniale Idee, Ann und mich zusammen zu besetzen! Ha! Es wäre langsam Zeit, dass man auf diese Idee käme!« Das gesamte Interview gibt’s in der TICKET-März-Ausgabe! (ah) 01.-08.04. Wien, Ronacher

Die Aufregung bei Fans und Medien könnte größer nicht sein: Die neue Show des international bejubelten kanadischen Zirkus der Extraklasse dreht sich um den King of Pop! »Michael Jackson – The Immortal World Tour« nannte der Gründer und Mastermind des Cirque, Guy Laliberté, das neue Programm, das die Hits und die einzigartigen Dance-Performances des Pop-Genies in ein ganz neues Licht stellt. Es werden mit Hilfe modernster Technik beeindruckende Traumbilder entstehen, voll der optischen Faszinationen, die die Musik und den Tanz Jacksons in einem völlig neuen Kontext zeigen sollen. Man könne so ganz in die Welt und in das kreative Genie des 2009 verstorbenen Superstars eintauchen. »The Immortal World Tour«

wird seinem Werk ganz neue Dimensionen verleihen. Garantiert hätte Jackson, der seine letzten Konzerte ja leider nicht mehr absolvieren konnte und wenige Tage für die in London angesetzte Premiere verstarb, seine Freude an dem einzigartigen Fest der Sinne: 64 Tänzer, Musiker und Akrobaten tragen seine Botschaft von Liebe, Frieden und Einigkeit erneut und in neuem Glanz hinaus in die Welt. Für die Authentizität der spektakulären Darbietungen sorgt übrigens ein enger Mitarbeiter Michaels: Der Choreograph Jamie King lieferte das Konzept – er hatte 1992 Jackson auf dessen triumphaler »Dangerous«-Tournee rund um den Globus als einer der zahlreichen Tänzer begleitet.


n o s k c a J L E a H c I M s t E E M

© lsk

VORVERKAUFSSTART AM 03.02. !

Wenn zwei Giganten des Show-Biz aufeinander treffen, kann nur Großartiges

entstehen! Und so dürfen wohl schon jetzt Vorschusslorbeeren verteilt werden –

und auch die Tickets für die wenigen Shows des Cirque du Soleil werden weg gehen

wie warme Semmeln! (ah) 01.-02.12. Wiener Stadthalle, D

tHE Bar at BUEna vIsta Egal wo die kubanischen Musiker mit ihrer unvergesslichen Show auftreten ziehen sie das Publikum in ihren Bann und entführen es in die wohl berühmteste Bar der Welt: den Social Club im Stadtteil Buena Vista in Havanna. Hier wirbeln zu den mitreißenden Klängen von Rumba, Salsa und Cha-Cha-Cha feurige Tänzerinnen und Tänzer

über das Parkett und der Barmann serviert zu erstklassigen Cocktails ebenso spannende wie humorvolle Geschichten über Liebe, Eifersucht und Versöhnung. Lassen Sie sich auf einen erholsamer Kurzurlaub auf Kuba entführen. 02.-04.03. MuseumsQuartier, E

musicAL.shoW

© sVen creutZmann

Erleben Sie die karibische Leichtigkeit

31


pHantoM DEr opEr

Eine Produktion des

Mit Weltstar Deborah Sasson

© cofo

ab ruar 2 6 . Fe b 2012

Bernhard Fritsch

Mehr als 100 Millionen Zuschauer haben das Phantom der Oper zum erfolgreichsten Musical-Thema aller Zeiten gemacht. Gut 20 Jahre nach der Londoner Premiere kommt das Phantom der Oper in einer zeitgemäßen und aufwändigen Neu-Inszenierung mit Weltstar Deborah Sasson auf

Europas prominente Musikbühnen. Die Produktion in deutscher Sprache ist eine Mischung aus schaurig-schönen Szenen, festlichen Elementen und frischen Gags. 11.02. Linz, Brucknerhaus 14.02. Salzburg, CONGRESS 02.-03.03. Wiener Stadthalle, F

GrEasE

© herbert schulZ

Das Kultmusical wird 40!

32

original mit den its in H Disneye r Sprach deutsche

disneysjungebuehne.at

musicAL.shoW.region.ost

ab 16. Juni 2012

Ein knallbunter MusicalSpaß aus Petticoats und Partys, Pferdeschwänzen und Pferdestärken, Cadillacs und Rebellion – und natürlich Liebe zum begeisternden Sound von unvergessenen Hits wie »You’re The One That I Want«, »Grease Is The Word«, »Summer Nights« und »Sandy«: das ist Grease! Schnell wird klar, dass sich bis heute beide, die Sehnsucht nach

und die Aufregung vor der ersten Liebe nicht verändert haben! 06.03.-25.03. Wiener Stadthalle, F 28.-29.02. Stadthalle Villach 02.-04.03. Stadthalle Graz 27.-28.03. Salzburgarena 30.03.-01.04. Innsbruck, Olympiahalle 17.-18.04. TipsArena Linz 20.-22.04. Bregenz, Festspielhaus


Wiener Comedian Harmonists

Der Star-Mentalist

© Wiener Comedian Harmonists

Die goldenen 20er Jahre

Manuel Horeth

Der unverwechselbare Klang dieser Zeit kommt damit zur vollen Geltung. Ein Abend voller Beschwingtheit und Lebenslust. Aber Vorsicht! Nehmen Sie sich in Acht! Manch Ohrwurm fand schon einen guten Platz!

© www.manuelhoreth.at

Die Könige der Clowns!

ersten Mal gelungen, eine gemeinsame Show mit den Superstars der Komik zu produzieren. »Lachen machen – Die Könige der Clowns!« verspricht 2012 ein wahres Gipfeltreffen der Gaukler zu werden! In einem zweistündigen Programm präsentieren die fünf ein Feuerwerk ihrer legendären Paradenummern, für die sie mit Preisen und Auszeichnungen dekoriert wurden, und jede Menge Überraschungen. Höhepunkt der Show dürfte das große Finale sein, in dem die unterschiedlichen Charaktere in einem eigens inszenierten Sketch erstmals zusammen zu sehen sein werden – eine Weltpremiere! 15.05. Wiener Stadthalle, F

Das Unmögliche ist für ihn ganz normal: Manuel Horeth ist »Der Mentalist«. Ist es Angst, Verzweiflung, Hoffnung oder Glaube? Welches Gefühl wird Sie wohl in der Show von Manuel Horeth treffen? Durch Beeinflussung der Psyche, Manipulation der Gedanken und das Verändern der Realität schafft es der Magier mit seinen spektakulären Experimenten den Menschen ihre tiefsten Gefühle zu entlocken. Die neue Live-Show von Manuel Horeth zeigt, wie der menschliche Geist steuerbar und zu welchen Höchstleistungen er fähig ist. Der Mentalist wird Sie sprachlos machen, er wird Sie emotional berühren und er wird Ihnen nicht mehr aus dem Kopf gehen. Denn eines werden Sie sich während dieser einzigartigen Show fragen: Ist das echt? Die Antwort werden Sie spüren! Unerklärliche Experimente und paranormale Phänomene erwarten Sie an diesem spannenden und exklusiven Abend. Ein Erlebnis für Sie und Ihre Seele. 11.02. Prinzersdorf, Festsaal 07.03. Linz, Palais Kaufmännischer Verein 13.05. Orpheum Graz 16.11. Pöggstall, Festhalle

musical.show.region.ost

24.05. Wiener Stadthalle, F

Lachen Machen

Endlich ist es gelungen, die berühmtesten, faszinierendsten und beeindruckendsten Clown-Persönlichkeiten der Welt in einer Show zu vereinen! Oleg Popov, David Shiner, Peter Shub, René Bazinet und Avner Eisenberg sind die absoluten Könige der Clowns. Was die Welt im Jahre 2012 zu lachen hat, bringen die fünf größten Clowns unserer Zeit zur Bühnenreife. Nach mehrjähriger Vorbereitung ist es zum

© www.manuelhoreth.at

Die Wiener Comedian Harmonists entführen in die Welt der 20er-Jahre, wo noch »Ein Freund, ein guter Freund« ist und »Der kleine grüne Kaktus« gefährlich sticht. Fünf Herren, Mitglieder des Wiener Staatsopernchores, besingen die Liebe in allen Facetten und die Sehnsüchte des »kleinen Mannes« von anno dazumal.

33


o Z Z a L pa

34

Erst besondere Momente machen das Leben lebenswert, weiß man im Hause Palazzo – daher ist auch diese Saison wieder das Credo des Abends, ein Fest für sämtliche Sinne zu kredenzen. Palazzo, das heißt Lebenslust und Sinnesfreude in einer Welt der Phantasie und Genüsse – nicht nur dank des exquisiten Vier-Gang-Menüs, kreiert von Starkoch Reinhard Gerer, sondern auch mithilfe einer einzigartigen, fesselnden und freilich auch komischen Show in der einzigartig-nostalgischen Atmosphäre des zeitlos elegant gestalteten Spiegelpalastes. Zwar heißt das Programm der laufenden Saison »Dinner Furioso« und dementsprechend temperamentvoll präsentieren sich die Stars des Hauses, dennoch verdient der Abend vor allem ein Adjektiv: genussvoll. Perfekt inszeniert gerät der Abend zu einem

rauschenden Fest – und so muss auch der kongeniale Maître Willi schlussendlich einsehen: Seinem Team reicht perfektes Service allein nicht aus. Vom schrillen Küchenduo Mr. Edd und Lefou und multitalentierten singenden Kellnern über Menschenpyramiden bis hin zu magischen Händen und unglaublicher Körperbeherrschung kann es freilich nur heißen: »Manege frei!« Ob Gaumenkitzel, Augenschmaus oder Lachmuskeltraining – jeder dieser drei Eckpfeiler trägt schlussendlich dazu bei, dass auch Sie den Spiegelpalast erst nach einem gerechtfertigten Begeisterungssturm verlassen werden! Applaus! (sb) Alle Informationen gibt es unter www.palazzo.org. bis 26.02. Wien, Spiegelpalast Messeturm

alle fotos: © WWW.PalaZZo.org

musicAL.shoW

ourmettheater G s e st h ic re lg o rf e Europas


Der Mann von La Mancha Zum 80-Jahr-Jubiläum der Seegrotte Hinterbrühl bringt die buehne im berg den Musicalklassiker im Festsaal des Bergwerkes zur Aufführung. Der alte Weinkeller wird zum Verlies der Spanischen Inquisition, in dem Miguel de Cervantes die Geschichte seines Romanhelden den Mitgefangenen vorspielt. Als fahrender Ritter Don Quijote de la Mancha kämpft er mit seinem Diener Sancho Pansa gegen Windmühlen, verehrt die Bauerstochter Aldonza als Dulcinea und lässt sich auch von Spiegelrittern nicht von seinem unmöglichen Traum abbringen. Die historische Atmosphäre des Raums vermittelt Stimmung und Authentizität und lässt die Grenze zwischen Realität und Fantasie ver-

© Seegrotte Hinterbrühl

Das Musical in der Seegrotte

TICKET und die Seegrotte Hinterbrühl verlosen 2 x 2 Karten für den 9.2.! G Näheres auf Seite 3.

schwimmen. Seine großartige Akustik bringt die natürliche Schönheit des

THE WHO’S TOMMY

www.buehne-im-berg.at! Bis 03.03. Seegrotte Hinterbrühl

APASSIONATA

Gemeinsam bis ans Ende der Welt

Eines der herausragendsten Werke der Musikgeschichte, 1969 als Konzeptalbum »Tommy« veröffentlicht, 1975 von Ken Russell verfilmt und 1993 als Rockoper von Pete Townshend & Des McAnuff am Broadway uraufgeführt, kommt endlich wieder nach Wien. Viele Stücke daraus, wie »Pinball Wizard«, »I’m Free«

und »See Me, Feel Me« wurden zu absoluten Klassikern der Rockmusik. In Originalsprache mit Übertiteln kommt das gefeierte Ensemble in der Neuinszenierung von Ryan McBryde nach Wien. 09.-10.05. Wiener Stadthalle, F

Die magischen Begegnungen zwischen Mensch und Pferd begeistern jedes Jahr aufs Neue mit prachtvollen Pferden, atemberaubender Reitkunst, einzigartigen Lichteffekten und wundervoller Musik. In »Gemeinsam bis ans Ende der Welt« nimmt sie Hauptdarsteller »Daniel« mit auf eine traumhafte Reise zu den entferntesten Orten

der Welt und lüftet die Geheimnisse, die Mensch und Pferd seit Jahrhunderten verbinden – ein wahres Erlebnis für die Sinne! Zwischen freilaufenden Camargue-Stuten und ihren Fohlen am Meer findet er einen Brief, der ihm den Weg in eine faszinierende Welt öffnet. 03.-04.03. Wiener Stadthalle, D

Musical.region.ost

© LSK

© Bobby Anders

A legendary Rock Opera

Gesangs und der Livemusik besonders zur Geltung. Alle Infos gibt’s unter:

35


rh_Ins-oeticket_12-1

19.12.2011

11:20 U

ROCKHOUSE SALZBURG Rockige Highlights Februar TICKET und das Rockhouse verlosen pro Veranstaltung zwei Tickets: einfach E-Mail mit Wunschkonzert an ticket@ticketmagazin.com schicken!

Yeah!Club © rockhouse

G

S.C.U.M. (UK), REPTILE YOUTH (DK) u.v.a. 5.2.

Beim Yeah!Club kommen S.C.U.M. das erste Mal nach Österreich (05.02.). Dann beehrt uns die zweifach zur besten Blues Rock-Band ausgezeichnete Stoney Curtis Band (06.02.). Bei »Rock the Family« (15.02. 14:00 Uhr) gibt’s einen Musikworkshop für Groß und Klein. Am Abend kehren

The Sounds ins Rockhouse zurück. Passend zum Faschingsdienstag (21.02.) kommt die verrückteste Band der Welt: Che Sudaka. Ein Voice Coaching verpasst euch Claudia Spitzer (23.02.). Elektro und Rock verschmelzt beim Freispiel (24.02., Opener: Elektrominute). Beim Rock & Pop KidsWorkshop (9-14 Jahre) heißt es abrocken wie die Superstars (25.02.). Und Wolf Maahn spielt seine »Fieber Hautnah«-Tour (27.02.).

FENDRICHS ZEIT! THE SOUNDS (S) + The Limousines (US), Kids At The Bar (US) 15.2.

Southamerican Worldmusic-Punk from Barcelona!

CHE SUDAKA (E) 21.2.

SAMY DELUXE & TSUNAMI BAND (D) 7.3.

Rock.pop.region.süd_WEST

Mit Haut und Haar Tour 2012

22

JENNIFER ROSTOCK (D) 9.3. Vollständiges Programm: www.rockhouse.at

Rockhouse Salzburg Schallmooser Hauptstr. 46 +43 662 884914 service@rockhouse.at

© Ivo Kljuce

SchwarzWeiss Tour Teil 2

Man hat den Austro-Barden Nummer eins kaum so entspannt und ausgeglichen erlebt wie jetzt. Passend zum Titel seines aktuellen Albums »Meine Zeit«. Vielleicht sind es die späten, neuerlichen Vaterfreuden, die stabile Ehe oder der anhaltende Erfolg – vermutlich macht es das alles zusammen aus, dass Fendrichs Leben komplett ist. »Es ist mir gelungen, ich selbst zu sein! Früher hab’ ich mir selbst ein Theater vorgespielt. Mit dem aktuellen Album bin ich wirklich in mir angekommen. Das ist ein unglaublich tolles Gefühl!«, verriet er bereits vor knapp einem Jahr im Ticket-Interview. Seither hat sich am Höhenflug nichts geändert, zudem wurde er als 100. Künstler am »tipp3 Walk of Stars« in den Wiener Gasometern verewigt. Allerdings, und das zeigen auch die Texte von »Meine Zeit«, ist Rainhard nachdenklich geworden: »Nicht ich bin melancholisch geworden, das ist unsere Zeit! »Meine Zeit« bezeichnet

die Situation, in der ich mich jetzt befinde, wo ich um mich herumschau’ und mich frage, was kann ich meinen Enkeln erzählen, was hast du in deiner Zeit getan. Anklingend an die Phrase der Eltern: Zu meiner Zeit hätte es das nicht gegeben …« Vor allem aber die dunklen Schatten der Vergangenheit hat er hinter sich gelassen, auch wenn Ex-Freund Wolfgang Ambros wieder einiges aufwärmen musste. »Auf meine Drogengeschichte hätt’ ich gern verzichtet, auf die Menschen, mit denen ich mich zum Teil umgeben hab’, auf die furchtbaren Nächte, die Schlaflosigkeit und die Depressionen. Und ich hätte gerne auf diese Therapie verzichtet. Da hab’ ich einen Umweg gemacht, den ich mir hätte können sparen!« (ah) 10.03. Linz, Brucknerhaus 13.07. Latschach, Burgarena Finkenstein


Jennifer Rostock

unterlegt mit dem Titel »Es war nicht alles schlecht«, erklären sie die aus ihrer Sicht unnötige Tötung von männlichen Kücken und

HEIMSPIEL 2012 Im Posthof

Mehr Newcomer und neue Ideen, mehr frische Kleinkunst-Abenteuer, die die Welt nicht retten, mehr spannende Tanz- und Theater-Erstaufführungen, mehr Indie, Metal, Punk & HipHop und nicht zuletzt – mehr Linz! Im Heimspiel 2012 im Posthof ist wieder alles drin, sprich einiges zu entdecken an 14 heftigen Abenden zur Förderung der

jungen österreichischen Szene aus Musik, Tanz, Theater, Kleinkunst und Literatur. Das ganze Programm gibts unter: www.posthof.at/ programm/festivals/ heimspiel-2012/

27.01.-24.03. Linz, Posthof

die Massentierhaltung, und unterstützen die Organisation PETA2. Ob das auch ein Thema bei den Shows sein wird?

Einfach hingehen! (ah) 09.03. Salzburg, Rockhouse 10.03. Wörgl, VZ Komma

Deichkind

Befehl von ganz unten

Die neue Live-Show ist mit modernster Säulentechnologie hochgezogen und hat eine Optik, davon können Pink Floyd oder Scooter nur träumen. LED-Rotoren, Angeberei, Platzmangel, Up and Downs und Heitschibumbeitschi, eventuell sogar »The new New Wave?« Aber seien Sie sicher: Bei der Choreografie von Deichkind tanzen die Spice Girls nackt im Schrank. Am

Schluss der zehnstündigen Performance aus 100% Show gibts noch zu sehen, wie sich die 8 bis 13 Mitglieder der Band die Plastikbrüste anheften, ihre Pumps anspitzen und sich gegenseitig kaputtstiefeln. 13.03. Kempten (D), bigBOX Allgäu 20.03. Ötztal, AREA 47 21.03. Wiener Stadthalle, D 22.03. TipsArena Linz

rock.pop.region.süd_WEST

Weit reisten Jennifer Rostock um ihr aktuelles Album »Mit Haut und Haar«aufzunehmen, nämlich nach New Jersey. Immerhin schaffte es der Longplayer als erster bis in die Top Ten der österreichischen und deutschen Charts – ihr bislang größter Erfolg! Nach der erfolgreichen und – laut Band anstrengenden Tournee im vergangenen Jahr gehen die Konzerte jetzt schon wieder weiter. Als Auftakt ins neue Jahr widmet sich die Homepage der Truppe um die hübsche Jennifer Weist allerdings einem anderen Thema, nämlich dem Tierschutz. Schlagzeuger Chris und BassMann Christoph erzählen über ihre Gründe, warum sie seit längerem von der vegetarischen Lebensweise zu Veganern geworden sind. In Form eines Videoclips,

© jennifer-rockstock.de

Mit Haut und Haar

23


R E G R E W E I STEFAN ! T U G D R I W S ALLE

m Musik- und Kabarettue ne it m 12 20 hr ja üh Fr Stefanie Werger tourt ab h Österreich! programm wieder durc Nach all den negativ behafteten Begriffen, Krisen, politischen Kellerfahrten, globalen- und alltäglichen Katastrophen, die uns in letzter Zeit zugesetzt haben, verspricht uns die kultige Steirerin mit der rauchigen Stimme in ihrem neuen Kabarettprogramm endlich konstruktive Lösungen anzubieten, die sie mit bewährter Scharfzüngigkeit und Selbstironie in den Saal stellen wird.

32

Begleitet wird Stefanie Werger auch diesmal von zwei MusikerInnen, welche nicht nur ihre musikalische Qualifikation unter Beweis stellen, sondern auch schauspielerisches Talent. Joesi Prokopetz, ein langjähriger Freund der Künstlerin, wird auf Wunsch aller Beteiligten bereits zum zweiten Mal die Regie übernehmen, und so darf man – nicht zuletzt durch seine einfühlsame und fachgerechte Programmgestaltung – den Titel »Alles wird gut!« absolut wörtlich nehmen.

© Inge Prader

musical.show.region.süd_WEST

Auch wenn Stefanie Werger nicht unbedingt für eine brauchbare Umsetzung ihrer unkonventionellen Tipps garantieren kann, so werden sich ihre treuen Fans allemal darauf verlassen können, mit den gewohnt professionellen Wort- und Musikdarbietungen dieser großartigen Künstlerin einen wunderbar kurzweiligen Abend verbringen zu dürfen, der mit Tiefgang und Denkanreizen, humoristischen Verquerungen und natürlich auch mit einer gelungenen Auswahl ihrer beliebten Lieder gewürzt sein wird.

TERMINE 2012 12.04. Kulturzentrum Oberschützen 13.04. Kapfenberg, Hotel Böhlerstein 15.04. Feldbach, Zentrum 16.-17.04. W ien, Theater Akzent 20.04. Leonding, Kürnberghalle

21.04. 22.04. 28.04. 01.05. 02.05. 04.05. 07.05.

Steyr, Stadtsaal Gmunden, Toscana Kongresshaus Innsbruck, Stadtsaal Feldkirchen, Stadtsaal Casineum am See Velden Orpheum Graz Salzburg, republic

08.05. 10.05. 11.05. 12.05. 15.05. 16.05.

Bischofshofen, Hermann-Wielander- Halle Stadttheater Wiener Neustadt Wiener Konzerthaus Weiz, Kunsthaus Eisenstadt, Schloss Esterhazy VAZ St. Pölten


40

Rock.pop


Fluch der Karibik Der Film »Fluch der Karibik I«, in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln, ist erstmals 2012 auf großer Tournee unterwegs. Die Produktion »LIVE in concert« aus dem Hause Disney ist ein bombastisches Filmmusikspektakel, das von einem großen Orchester live in Szene gesetzt wird. Ein 60-Mann starkes Orchester sowie der Chor verleihen der absolut einzigartigen Musik des StarMusikproduzenten Hollywoods Hans Zimmer eine bisher noch nicht dagewesene Opulenz! Gänsehautfeeling garantiert – denn so haben Sie Filmmusik wirklich noch nie erlebt! Der fantasievolle Abenteuercharakter dieses Piratenepos wurde von Komponist Klaus Badelt (Musik), Musikproduzent Hans Zimmer (Themen und Score) und deren untrüglichem

© Disney_Music_Publishing_and_Walt_Disney_Studios

Ein faszinierendes Live-Erlebnis im Konzertsaal!

Gespür für den richtigen Sound 2003 perfekt in Szene gesetzt. Seither nehmen internationale Stars und Künstler das Hauptmotiv in den unterschiedlichsten

vertonten Versionen in ihre Programme auf – nicht zuletzt der untrügliche Beweis und Ritterschlag für den außerordentlichen Charakter des Soundtracks.

29.03. Salzburgarena 30.-31.03. Wiener Stadthalle, F

The Best of Musicals 2012 MAYBEBOP

Die Zuschauer erleben bei einer der aufwendigsten Musical-Produktionen der Welt an einem einzigen Abend eine Zeitreise durch über 50 Jahre Musical-Geschichte, von »West Side Story« über »Phantom der Oper« und »König der Löwen« bis »Dirty Dancing«. Ein besonderes Highlight ist, dass jetzt noch mehr Original-Darsteller und Top-Solisten aus dem Lon-

doner West End dem Publikum beste Unterhaltung auf höchstem Niveau bieten.

22.02. Graz, Congress 23.02. Linz, Brucknerhaus 24.02. Salzburgarena 25.02. Innsbruck, Congress

Maybepop sind vier schräge Typen aus Hannover, Hamburg und Berlin, die sich in der Spitzengruppe der deutschen Musik- und Theaterszene etabliert haben. Ihr Charme ist einfach unwiderstehlich, sie singen super, tanzen gerne, sind albern und doch ernst und künstlerisch einzigartig. In »Extrem nah dran« übertreffen Maybepop wie gewohnt alle Erwartungen.

Ihre durchwegs eigenen Songs durchleuchten den Wahnsinn des täglichen Seins: witzig, berührend, skurril, immer mit wohltuendem Tiefgang und musikalisch unglaublich vielfältig. Unerreicht und jeden Abend neu: Auf Zuruf improvisieren die vier Herren blitzartig neue Lieder. 02.03. Orpheum Graz

musical.show.region.süd_WEST

© www.showfactory.at

© music promotions Veranstaltungs gmbh

Die ganze Welt des Musicals an einem einzigen Abend Extrem nah dran

35


poolbar-Festival #19

Highlights

Februar 2012

Musik und Kultur von Nischen bis Pop

Heimspiel12 27.01.-24. 03.

Mi. 01.02. // 20:00 LiteraturSalon

© MATTHIAS RHOMBERG

Paulus Hochgatterer: Katzen, Körper, Krieg der Knöpfe Mi. 01.02. // 20:00 Jazz/Pop

Rebekka Bakken: September Do. 02.02. // 20:00 Kabarett

Matthias Deutschmann: Deutsche, wollt ihr ewig leben? auf ww w.poolba

r.at

p o o lba r - F e s t i val #19: Feldkirch Das renommierte poolbar-Festival, das sich jährlich völlig neu erfindet, begeistert während fast sieben vielseitigen Wochen ca. 20.000 BesucherInnen aus ganz Europa, vor allem aber aus Österreich, mit frischen und hochwertigen Alternativ- und Popkultur-Events. Das Programmangebot reicht vom familienfreundlichen Jazzfrühstück im Park bis zu Clubbings, Kino, Performances oder großen Konzerten (2012 u.a. mit Aloe Blacc, dEUS, Santigold, Kettcar, Macy Gray, OK Go, Kosheen u.v.a.). Das spektakuläre, charmante Ambiente des ehemaligen Hallenbades in einem städtischen Park wird alljährlich neu von ArchitektInnen inszeniert. Dazu wird der poolbar-architektur-Wettbewerb ausgeschrieben. Aufwändige Detailgestaltung, die mit dem Binder Award in Gold und einem AdWin ausgezeichnete poolbar-Grafik, dazu Tanzworkshops, Experimentierräume sowie z.B. Design-, Kunst- und Modewettbewerbe summieren sich jeden Sommer zu einem internationalen stilvollen Szene- und Kulturzentrum, in dem Nischen entdeckt und Weltstars hautnah genossen werden können. Den besten Einblick in die Besonderheit des Festivals vermittelt der poolbar-Film: poolbar.at/film.html 06.07.-19.08. Feldkirch, Altes Hallenbad

Fr. 03.02. // 20:00 Heimspiel12

poolbar mit pratersauna #3: Wien Spricht man in Wien vom poolbar-Festival in Feldkirch, schwingt meist etwas Mysteriöses mit, oft auch Respekt und eine hohe Erwartungshaltung, geschürt durch einen permanent glimmenden medialen Dauerhype. Auch euphorische Berichterstattungen der vielen Wiener, die jährlich die Reise gen Westen antreten, um danach stolz und begeistert in Wien zu berichten, verfehlen die verklärende Wirkung nicht. Das glorifizierende Bild komplettieren die liebevollen »Ich-war-von-Anfangan-dabei«-Bekundungen der in Wien lebenden Vorarlberger (hier leben mehr als in der größten Stadt in Vorarlberg). Das Mysterium lässt sich inzwischen mit geringem Aufwand direkt in Wien überprüfen: Seit mehreren Jahren präsentiert sich das poolbar-Festival auch in der Bundeshauptstadt. Zunächst nur mit eintägigen Veranstaltungen, seit 2010 (poolbar mit pratersauna) mit einem mehrtägigen Festival. Von 10. bis 13. Mai werden erneut geschätzte 3.000 BesucherInnen erwartet – Veranstaltungsort ist auch dieses Jahr die Pratersauna, der österreichweit sicherlich angesagteste und hippste Club. Hier werden (standesgemäß mit Pool & Bar) »Musik und Kultur von Nischen bis Pop« á la poolbar-Festival geboten. In den vergangenen Jahren mit Bands und DJs wie den Crystal Fighters, den Fagget Fairies, Ginga, Wolfram, Tiga und den Sternen, und auch 2012 wird diese illustre Reihe sicherlich fortgesetzt. 10.-13.05. Wien, Pratersauna

Metal Overdose vs. Punkorama Sa. 04.02. // 20:00 Blues/Rock/Funk

Black Stone Raiders

Sa. 04.02. // 23:00 Electro/Dance

Come with me! Reptile Youth live / Malente u.a 12 Do. 09. + Sa. 11.02. // 20:00 Heimspiel

Karin Verdorfer in: Trixi Baby - Eine Curettage Fr. 10.02. // 20:00 Spoken Word

Henry Rollins: The Long March Sa. 11.02. // 20:00 Singer/Songwriter

Christine Hödl: Pure

12 Di. 14. - Mi. 15.02. // 20:00 Heimspiel

Theater Salon5: Zwischen neun und neun

Mi. 15.02. // 20:00 Electronik/Pop

Soap&Skin with Ensemble / Jack November Do. 16.02. // 20:00 Heimspiel12

Austrian Newcomer Award 2012 Fr. 17.02. // 20:00 Heimspiel12

Linhart & Bauernfeind: wurscht und wichtig Di. 21.02. // 20:00 Folk-Rock

Golden Kanine / The Johnny Komet Mi. 22.02. // 20:00 Rock

Nada Surf / Waters Do. 23.02. // 20:00 Heimspiel12

Ingrid Schiller: Bremsstorming Fr. 24.02. // 18:00 Metal

Cannibal Corpse / Behemoth / Legion Of The Damned u.a. Sa. 25.02. // 20:00 Heimspiel12

Hosea Ratschiller: Das gehört nicht hierher Sa. 25.02. // 20:00 Pop

Firefox AK / Giantree Mo. 27.02. // 20:00 Heimspiel12

Buchgraber & Brandl: denken verboten Di. 28.02. // 20:00 Country/Soul/Pop

Lambchop / Cortney Tidwell Mi. 29.02. // 19:00 Heimspiel12

Borg Linz Sounds 2012 Mi. 29.02. // 20:00 Heimspiel12

Transitheart Productions / Veronika Mayerböck & Gisela Elisa Heredia

Daniela Dett, Nora Dirisamer & Katharina Bigus: DasSisters gesamte Programm gibt‘s auf The Three - Das Leben der Schwestern Brontë www.posthof.at 26., 28., 30., 31.01.

Infos & Tickets: 0732/781800 | kassa@posthof.at | www.posthof.at | oeticket 01/96096, Ticket Online 01/88088

rock.pop.region.süd_west

Alle Infos gibt es

25


CATS ist zurück!

wird jede Hand gebraucht, um die aus 500 Einzelteilen bestehenden 124 Kostüme rechtzeitig zur Premiere fertigzustellen!

© bb promotion

Aber was wäre CATS ohne …

Wer das Glück hat …

36

© bb promotion

musical.show

… einen Blick in die Kostümabteilung von CATS zu werfen, findet sich schnell in einer verzauberten Welt wieder: Berge schimmernder Stoffe, prall gefüllte Kartons funkelnder Pailletten und glitzernder Schmucksteine, Unmengen bemalter Schuhe, die aus den Regalen zu quellen scheinen. Ähnlich sieht es im Reich der Maskenbildner aus: Sich vor Spiegeln stapelnde Make-up

auf. Alleine 91 Perücken müssen von Hand geknüpft werden. Eine im wahrsten Sinne des Wortes haarige Angelegenheit, wenn man bedenkt, dass in einer einzelnen Perücke in bis zu 70 Arbeitsstunden insgesamt zehn Kilogramm gefärbte Haare verarbeitet werden. Wie viele Meter Stoff und Garn, wie viel Wolle und wie viele Pailletten für die Katzenkostüme wohl gebraucht werden? Zeit, das zu messen oder zu zählen, hat niemand! Schließlich

… seine rasanten Tanzszenen: 150 Paar Jazz-, Stepp- und andere Schuhe wirbeln jeden Abend an den Füßen der Katzen über die Bühne. Und wenn man der Kostümabteilung Glauben schenken darf, dauert es manchmal nur zwei Wochen, bis sie »zertanzt« sind. Wenn dann endlich alle Kostüme geschneidert und alle Perücken geknüpft sind, steht der nächste wichtige Punkt an: das Make-up. Die Darsteller werden von den Mitarbeitern der Maskenabteilung nach den

Originalentwürfen eingewiesen. Danach sind sie selbst für ihr Make-up verantwortlich. Bis zu eineinhalb Stunden brauchen sie Abend für Abend, um sich in eine der JellicleKatzen zu verwandeln. Doch dann kann es endlich heißen: »Jellicle-Katzen kommt raus heut Nacht!«, und einer der intensivs-

© bb promotion

Döschen und Tuben und viele weitere schillernde Schminkutensilien, ein auf dem Fußboden liegender großer Ordner mit Anweisungen für die Maske der Darsteller und dazwischen: Perücken. Und noch mehr Perücken. Bis Grizabella in ihrem verstaubten Mantel über die Bühne huscht, sich Lady Griddlebone in ihrem weißen Federkostüm von Growltiger schöne Augen machen lässt oder Mr. Mistoffelees in seinem glitzernden Zauberanzug Alt Deuteronimus zurückholt, laufen die beiden Abteilungen zur Höchstform

ten Momente der MusicalGeschichte geht über die Bühne … 29.01.-28.05. Wien, CATS-Theaterzelt (Neu Marx, Karl Farkas Gasse)

© bb promotion

Endlich ist es so weit: Am 29. Jänner hebt sich in Wien zum ersten Mal der Vorhang für die Londoner Originalproduktion des Musical-Welterfolgs CATS! Mal turbulent, mal zart und leise werden dann die geheimnisumwitterte Grizabella, der magische Mr. Mistoffelees, der RockKater Rum Tum Tugger und die ganze Katzenschar um das Geschenk eines zweiten Lebens wetteifern. Doch damit das alles wahr werden kann, müssen die berühmtesten Katzen der Welt erst geboren werden: in Kostüm und Maske.

© bb promotion

Wenn Menschen zu Katzen werden


TullNerfelDer eVeNTS Programmvorschau

CSELLEY MUHLE kabarett

FR. 02.03. ANDREA HÄNDLER Naturtrüb kabarett

FR. 09.03. BUCHGRABER & BRANDL Denken verboten kabarett

SA. 24.03. TRIEST

THOMAS STIPSITS & MANUEL RUBEY live music

© raLpH fisCHbaCHer

SA. 31.03. KREISKY kabarett

FR. 13.04. WIR STAATSKÜNSTLER MAURER | SCHEUBA | PALFRADA

Joesi Prokopetz

kabarett

FR. 20.04. GERALD FLEISCHHACKER Auch im Jahr 2012 bietet der Tullnerfelder Kulturverein wieder exklusive Events. Ein besonderes Highlight erwartet uns am 23. März, denn da tritt Kabarettist Joesi Prokopetz mit seinem neuen Programm »Übrigens! Aber das nur nebenbei« im Pfarrkultursaal in Absdorf auf. Alle Infos gibts unter: www.mvmfm.at

Programm: 27.01. Faschingsdämmerschoppen mit Maringer + Kandera 17.02. Dämmerschoppen mit dem lustigen Hermann 10.03. Weinfrühling mit den Weinbuttnboogiebuam und Zauberer Christian Christian 23.03. Joesi Prokopetz

Alles muss raus

ein weltstar hautnah

SA. 21.04. DAVID KNOPFLER & HARRY BOGDANOVS kabarett

FR. 27.04. KLAUS ECKEL & GÜNTHER LAINER 99

UND

R S MEH VIELE

!!!!!

7064 OSLIP, Sachsenweg 63

Tel: 02684 2209 | Fax: 02684 2209-14 info@cselley-muehle.at | www.cselley-muehle.at

miChAel SeiDA Best Of & Rat-Pack Konzert

C

M

Y

CM

CY

CMY

Als Sänger, Stepptänzer und Entertainer begeistert der Wiener Michael Seida das Publikum in Österreich, Deutschland, Australien und auf Kreuzfahrten rund um die Welt. Ein Abend mit Lebensfreude, Herz und Wiener Schmäh, Liedern, Tänzen, Parodien und G’schichten aus Seidas Leben. Vielseitige Unter-

K

haltung mit Las Vegas-Flair im Stile der legendären Entertainer. Im zweiten Teil des Abends singt er Lieder von Dean Martin, Frank Sinatra und Sammy Davis Jr. übersetzt »auf unsa Sproch«. Videos, Fotos und Infos unter: www.michael-seida.com 18.02. Wien, Metropol

musical.show.region.ost

MY

37


Die Ursprung Buam

Wieder auf großer »Solotour« quer durch ganz Österreich! Band Österreichs zählen zu den Highlights dieser außergewöhnlichen Karriere. Sieben von zehn ihrer Studioalben haben es in die Top 10 der Austria-Top-75 geschafft. Seit 2005 ist auch jedes davon in den deutschen Charts notiert gewesen. Mit »Mück’n fliagn« und GuteLaune-Hits wie der ersten Single »Verbotn is nix« oder »Musikanten sind Zigeuner«, »Auf’m Tanzbod’n bei der Wirtin zum Stern« und »Die Bläss, mei Kuh« möchten sie diesen Erfolg natürlich noch steigern, was Martin, Manfred und Andreas spielend gelingen dürfte. 17.03. Zöbern, Veranstaltungshalle 31.03. Lieboch, Veranstaltungshalle 01.04. Oberndorf, Stadthalle 08.04. Neusiedl am See, Veranstaltungshalle

Schlagerparty 2012

38

09.04. Heiligenkreuz an der Lafnitz, Grenzlandhalle 12.04. Flachau, Gutshof 13.04. Unterweissenbach, Mehrzweckhalle 14.04. Horn, Vereinshaus

15.04. Mistelbach, Stadtsaal 20.04. Lauterach, Hofsteigsaal 21.04. Hirschegg, Walserhaus 22.04. Pfaffing, Dorfhalle 13.-14.07. Urprungbuam Fest Stumm im Zillertal, Festzelt

ANDREA BERG 20 Jahre Abenteuer pur!

© LSK

© Manfred Esser

schlager.volksmusik

Mit Jürgen Drews, Nockalmquintett u.a.

© www.ursprungbuam.at

Urig, zünftig, echt – das sind die Ursprung Buam! Die drei Chartstürmer aus dem Zillertal haben mit ihrer Musik ein neues Zuhause gefunden und veröffentlichen ihre Lieder ab 2011 auf Ariola (Sony Music). Den Anfang machte das neue Album »Mück’n fliagn«. Wieder sind zwölf neue starke, launige, unkomplizierte Titel darauf, die das Herz all derer höher schlagen lassen werden, die auf authentische volkstümliche Musik stehen. Die Brüder Martin und Andreas Brugger und Manfred Höllwarth sind seit mittlerweile 18 Jahren im Musikgeschäft aktiv und haben so ziemlich alles erreicht, was sich überhaupt erreichen lässt: Gold und Platin, ECHO-Nominierungen, ein AMADEUS-Award, Hitparadensiege und die Ehrung zur erfolgreichsten Volksmusik-

Die jungen und junggebliebenen Pop-Schlagerstars von heute füllen Hallen und Arenen wie die großen internationalen Stars. Jürgen Drews, Marc Pircher, das Nockalm Quintett, Ella Endlich, Andreas Martin, Die Dorfrocker und Christian Anders holen den Schlager aus dem verstaubten Image. Sie kommen mit hämmernden Beats

und druckvollen modernen Sounds. Das Thema ist meist immer noch die Liebe, aber eben neu erfunden! Ein Programm in dieser Zusammensetzung hat die Hartbergerhalle noch nicht gesehen!

08.04. Hartberg, Stadt- werke-Hartberg-Halle

Den Erfolg von Andrea Berg macht nicht nur der Gesang aus, sondern auch eine tolle Show gehört für die Künstlerin dazu – und darum wird den Fans auch optisch so einiges geboten. Ihre Bühnenoutfits sind knapp und sexy und sorgen immer wieder auch für Gesprächsstoff. »Eine gewisse Erotik ist mir wichtig«,

gibt Andrea unumwunden zu: Aber wenn es manchmal heißt »Wie kann die denn nur so rumlaufen?«, dann sagte sie: »Ja, wieso denn nicht? Sogar Pippi Langstrumpf hatte Strapse an.« 15.03. Salzburgarena 16.03. TipsArena Linz 17.03. Wiener Stadthalle, D


huBerT VoN goiSerN opeN Air Brenna Tuats Tour 2012 am Red Bull-Ring

INFO: MOTORSPORT! AKTIVITÄTEN AB 9.00 UHR

© bLanKimusiK.de

Die epischen Klänge der Donautournee gehören der Vergangenheit an. Und trotzdem ist Hubert von Goisern live nicht weniger fesselnd als zuvor: Mit einer auf das wesentliche verdichteten Bandbesetzung und damit weniger opulent instrumentiert erzählt er in den neuen Liedern von den grundlegenden Zusammenhängen des Lebens, verstrickt alpin angehauchte Lustschreie in treibende Rhythmen und reflektiert in nachdenklichem Blues über die Vergänglichkeit. Klar, direkt und kraftvoll kommt der Musiker aus dem Salzkammergut damit zurück zu seinem musikalischen Ausgangspunkt – dennoch hört und spürt man die Erfahrungen aus 20 Jahren musikalischen Experimentierens. Dass er damit den Zahn der Zeit trifft, ist un-

überhörbar: Das aktuelle Album »EntwederUndOder« kletterte hoch in die Charts. Brenna tuats guat bei Hubert

Die Seer

von Goisern, der mit seiner erdigen, vierköpfigen Rockbesetzung einen schlüssigen Bogen zu früheren

Zeiten spannt. 14.07. Spielberg, Red Bull Ring

Hansi

Hinterseer

Diese Musik lebt!

Live, das steht für Leben auf der Bühne, für den genauen Gegensatz zur »Konserve«, denn die Musik der Seer lebt! Ihre Erfolge in den Hitparaden, ihre Präsenz in den Medien sind nur ein Gradmesser dafür, dass Text, Musik und musikalische Darbietung schon auf CD bewiesen haben, dass das »Seerische« mehr als bloße Unterhaltung ist. Aber »seen« Sie selbst! 29.03. Stadttheater Berndorf 30.03. Amstetten, Eishalle

31.03. Freistädter Messehalle 08.04. Bergbahnen Werfenweng 12.05. Gratwein, Sportplatz 27.07. Latschach, Burgarena Finkenstein 04.08. Grundlsee, Sportzentrum Zlaim 11.08. Klagenfurt, Wörtherseebühne 14.08. Hannersdorf, Hannersberg 08.08. Sommer Open Air Seebühne Mörbisch 10.08. Dornbirn, Messe

12.04.2012 Wiener Stadthalle,Halle D

10.04.2012 - Linz, tipsarena 11.04.2012 - Graz, Stadthalle 13.04.2012 - Salzburg, arena 14.04.2012 - Dornbirn, Messe 15.04.2012- olympiaworld Innsbruck

schlager.volksmusik

© www.dieseer.at

& das tiroler Echo Europa-tournEE 2012

39


SHOWHIGHLIGHTS 2012 IN ÖSTERREICH

mit Zusatzfarbe HKS 13 Z (Proce

4-spaltig (184 mm) / 48 mm hoch

BRUCE SPRINGSTEEN &OPENTHE E-STREET BAND AIR 2012

Mit den Hits von LENNY KRAVITZ, U2, QUEEN, PRINCE, MICHAEL JACKSON und vielen mehr ...

PRESENTED BY MAREK LIEBERBERG & UNITED PROMOTERS AG

3-spaltig (138 mm) / 36 mm hoch

BRUCE SPRINGSTEEN &OPENTHE E-STREET BAND AIR 2012 PRESENTED BY MAREK LIEBERBERG & UNITED PROMOTERS AG

2-spaltig (91,5 mm) / 30 mm hoch

22.-26.02.2012 GRAZ STADTHALLE

20.-24.06.2012 WIEN STADTHALLE D

16.-20.04.2012 GRAZ OPER

DIE GRÖSSTEN MUSICAL-HIGHLIGHTS

DAS KONZERTEREIGNIS DES JAHRES

BAD, BIZARRE AND BLOODY BRILLIANT!

MIT TOP-SOLISTEN AUS LONDON WEST END UND WIEN AUGENBLICKE Die Tournee 2012

2-spaltig (91,5 mm) / 120 mm hoch

BRUCE SPRINGSTEEN & THE E-STREET BAND OPEN AIR 2012

BRUCE SPRINGSTEEN & THE E-STREET BAND

PRESENTED BY MAREK LIEBERBERG & UNITED PROMOTERS AG

12.07.2012 WIEN ERNST HAPPEL STADION

1-spaltig (45 mm) / 68 mm hoch

STARKE JUNGS, BRUCE SCHWACHE SPRINGSTEEN &HERZEN THE & ROCK‘N‘ROLL E-STREET BAND OPEN AIR 2012

OPEN AIR 2012

PRESENTED BY MAREK LIEBERBERG & UNITED PROMOTERS AG

LIVE mit Orchester DAS MUS I CA L

17.02.2012 WIEN STADTHALLE D 18.02.2012 SALZBURG SALZBURGARENA 19.02.2012 INNSBRUCK OLYMPIAWORLD 29.03.2012 LINZ TIPSARENA 30.03.2012 WIENER NEUSTADT ARENA NOVA 31.03.2012 VILLACH STADTHALLE 01.04.2012 GRAZ STADTHALLE

20.+21.02.2012 WIEN STADTHALLE F 22.02.2012 GRAZ CONGRESS 23.02.2012 LINZ BRUCKNERHAUS 24.02.2012 SALZBURG SALZBURGARENA 25.02.2012 INNSBRUCK CONGRESS

24.-26.02.2012 INNSBRUCK OLYMPIAWORLD 28.-29.02.2012 SALZBURG SALZBURGARENA 02.-04.03.2012 BREGENZ FESTSPIELHAUS

28.02.-29.02.2012 VILLACH STADTHALLE 02.03.-04.03.2012 GRAZ STADTHALLE 06.03.-25.03.2012 WIEN STADTHALLE F 27.03.-28.03.2012 SALZBURGARENA 30.03.-01.04.2012 INNSBRUCK OLYMPIAWORLD 17.04.-18.04.2012 LINZ TIPSARENA 20.04.-22.04.2012 BREGENZ FESTSPIELHAUS

ROGER CICERO

MUSIX

2O JAHRE

& BIG BAND

LIVE mit Band ABENTEUER TOUR 2O12

FOREVER GOLD TOUR 2012

100% PARTY 100% STAUNEN 100% AFRIKA 04.03.2012 05.03.2012 06.03.2012 07.03.2012 08.03.2012

22.03.2012 23.03.2012 24.03.2012 25.03.2012 31.03.2012

WIEN STADTHALLE F LINZ TIPSARENA GRAZ STADTHALLE SALZBURG SALZBURGARENA INNSBRUCK OLYMPIAWORLD

BREGENZ FESTSPIELHAUS INNSBRUCK CONGRESS SALZBURG SALZBURGARENA LINZ TIPSARENA GRAZ STADTHALLE

GRAZ ORPHEUM WIEN ARENA

© Dieses Plakat steht im Eigentum der Marek Lieberberg Konzertagentur GmbH & Co.KG und darf ohne deren Einwilligung nicht an Dritte verkauft werden

01.04.2012 02.04.2012

presented by marek lieberberg

20.03.2012 22.03.2012 23.03.2012 24.03.2012 21.05.2012

ZÜRICH HALLENSTADION SALZBURG SALZBURGARENA LINZ TIPSARENA WIEN STADTHALLE D

11.04.2012 12.04.2012 13.04.2012

LINZ TIPSARENA GRAZ STADTHALLE WIEN STADTHALLE D

DER ”WALZERKÖNIG” - DIE TOUR 2012!

Die e groß

www.dickbrave.com

09.03.2012 15.03.2012 16.03.2012 17.03.2012

IN DIESEM MOMENT TOURNEE 2012

M A R EK LIEBER BERG PR E SEN TS

BREGENZ FESTSPIELHAUS INNSBRUCK CONGRESS SALZBURG SALZBURGARENA LINZ TIPSARENA GRAZ STADTHALLE

06.05.2012 07.05.2012 08.05.2012 09.05.2012

GRAZ STADTHALLE SALZBURG SALZBURGARENA WIEN STADTHALLE D LINZ TIPS ARENA

06.05.2012 LINZ TIPSARENA 08.05.2012 GRAZ STADTHALLE 09.05.2012 VILLACH STADTHALLE 10.05.2012 ST. PÖLTEN VAZ 11.+12.05.2012 WIEN STADTHALLE F 13.05.2012 SALZBURG SALZBURGARENA 15.05.2012 BREGENZ FESTSPIELHAUS 16.05.2012 INNSBRUCK OLYMPIAWORLD

Kartenvorverkauf bei allen bekannten oeticket-Verkaufsstellen www.lskonzerte.at

oeticket-Hotline: 01/96 0 96 I www.oeticket.com

www.showfactory.at

PRESENTED BY MAREK LIEBERBERG & UNITED PR


ess)

spielt sich selbst und mit Luzi. Seite 44

martin rütter

lukas Resetarits

Der Hundeprofi klärt auf! Seite 45

geht in den Unruhestand. Seite 46

HELGE SCHNEIDER Rettung naht – Superhelgi auf Tournee

nur als »lustig« erachten, im schlimmsten Falle als haltlose Blödelei abtun. Es gibt dann aber auch jene, die Helges Auftreten als verstörend wahrnehmen, und – schwupps! – schon sind sie Teil des abstrusen Kosmos, der eigentlich gar keiner Verschönerung bedarf, sondern dessen Ecken und Enden nur neu aneinander geschachtelt gehören. »Keine Kompromisse!« ist Helges Credo, er schafft sich eine allumfassende Freiheit, die aus Katastrophen, aus Reibungen ihre Energie zieht. »Wenn es zu gut läuft, wird ihm langweilig«, weiß sein leidgeprüfter Gitarreiro Sandro Giampietro. Leidgeprüft deswegen, weil auch Helges Musiker nicht davor gefeit sind, am eigenen Leib zu erfahren, dass mal spontan aus Jacke Hose wird. Es ist die Suche nach der ultimativen Katastrophe, die

Helge selbst, seine Band und natürlich auch das Bühnenprogramm belebt und im Innersten zusammenhält. Einmal präsentierte er seine Mitstreiter als »Fenster zur Welt«, frei assoziiert, wäre Helge wohl der kafkaeske Fensterhüter: mal auf, mal zu, Vorhang vor, zurück, Jalousie rauf, runter – und stets ist die Welt draußen eine andere als zuvor. Gerade deswegen sind die musikalischen Untermalungen (wie immer mit seiner kongenialen Begleitband von Gleithmann über den gewieften Willi, Rudi Contra und Teekoch Bodo bis hin zu Giampietro und Verdauungsmaschine Tyree Glenn Jr.) eine Freiheitsperformance, ohne zwanghafte Perfektion, jedoch mit unbändiger Energie und beinahe pedantischer Dauerimprovisation. Wie sich dadurch Hoffnung

und gar Rettung einschleichen kann, ist fraglich, aber genau dies ist vermutlich der Kern von Helges Thesengebilde: Während allerorts Köche den Brei verderben, sitzt der Messias ruhig auf seinem Bänkchen und schwebt in einer haltlosen Lakonie der Apokalypse zu, auf die dem Abendrot gleich ohnehin wieder der Sonnenaufgang folgt. Ähnlich, wie dereinst in Lakonien, als Philipp II. von Makedonien eine Drohung nach Sparta sandte: »Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen werden.« Daraufhin antworteten die Spartaner der Legende nach: »Wenn.« (sb) 01.-02.06. Wiener Stadthalle, F 03.06. Salzburg, CONGRESS

kabarett

»Buxe voll« ist Geschichte. Musste aus steuerrechtlichen Gründen jene Tournee noch in Luxemburg starten, so darf die »Rettung« von Mülheim ausgehen – muss sie auch, immerhin kommt der Messias eben von dort. Bedenkt man die umstandsbedingten Lautverschiebungen seit anno dazumal, ist die etymologische Verbindung zu »Betlehem« nur schwer von der Hand zu weisen; Und denkt man sich bei Helge die Dauerwelle, die irgendwie wie ein toter Hund aussieht, einmal weg, so sind auch durchaus Ähnlichkeiten zum Turiner Grabtuch vorhanden. Jener aus der Bibel polarisierte, Helge nicht minder. Er ist zweifelsohne ein skuriller Unterhaltungskünstler, ein gewitzter Wortakrobat – aus jeder Anzugsfalte und Verrenkung spricht die Gewissheit, dass hier ein ziemlich spezieller Humor vorliegt. Jener wie dieser trachtet danach, das evident Unwahre als wahr zu behaupten, vom Sohn Gottes zum Dekonstrukteur des Seins ist es im Grunde nur ein kleiner Schritt. Helges einzigartige Methode ist die fortwährende Zerlegung der Welt in ihre Einzelteile, das Tilgen der Verknüpfungen, Spuren und jedweder Logik. Standen bei de Saussure noch Signifikat und Signifikant in direkter – freilich willkürlicher – Beziehung zueinander, so wandelt Helge jedwedes Bezugspaar in einen Unlaut um, und siehe da: Lichtet sich der Nebel, erwächst aus der Disharmonie, aus dem Chaos, Phoenix. Freilich gibt es Menschen, die seine Kunstform einfach

© meine Supermaus GmbH

ROMOTERS AG

Josef Hader

41


HANSI HINTERSEER Hansi Hinterseer zieht nicht nur Musikfreunde aus aller Welt in die Tiroler Berge, der gebürtige Tiroler spielt zudem aufgrund seiner stetig wachsenden Popularität von Jahr zu Jahr zunehmend international Konzerte –diese unglaublich erfreuliche Internationalität gipfelt 2012 in einem einmaligen musikalischen Event: Hansi Hinterseer, der Superstar der volkstümlichen Musik, geht im Frühjahr auf große Europatournee! Der erfolgreiche ChartStürmer spielt von Februar bis April mit dem Besten aus 18 Jahren mit seinen Freunden vom Original Tiroler Echo erstmalig gleich in neun Ländern Europas. Und selbstverständlich steht auch Österreich auf seinem Tourplan. Ausspannen und genießen – die Tiroler Weisen und

© N. Georgiew

Österreich-Tour 2012

volkstümlichen Schlagerhits kennen von Nord bis Süd und Ost bis West nur eine Sprache, die des Herzens.

10.04. TipsArena Linz 11.04. Stadthalle Graz 12.04. Wiener Stadthalle, D 13.04. Salzburgarena 14.04. Dornbirn, Messe

15.04. Innsbruck, Olympiahalle

Schlager Open Air Klopeiner See Das Event der Spitzenklasse

Nockalm Quintett

Michelle

Seien Sie dabei, wenn Moderator Udo Wenders am 9. Juni die große Schlagerparty eröffnet. Mit dabei sind das Nockalm Quintett, Loona, Michelle, The Monroes, Ireen Sheer, Norman Langen, Rosanna Rocci, Charly Brunner, Claudia Jung und Michael Wendler.

18.00 Uhr Einlass 20.00 Uhr Beginn 00.30 Uhr: Feuerwerk 00.45 Uhr bis Open End: After Show Party mit DJ Soke Alle Infos gibts unter www.schlageropenair.at.

09.06. Open Air St. Kanzian

schlager_volksmusik.region.SÜD_west

Loona

37


Theater Akzent

Kulisse

THOMAS MAURER

wolfgang böck & harri stojka

Out of the dark

© Theater Akzent

Satire und jazz

© www.kulisse.at

Wolfgang Böck ist einer der bekanntesten und beliebtesten Fernseh- und Theaterschauspieler in Österreich. Harri Stojka zählt weltweit zu den besten Jazzgitarristen! Gemeinsam haben sie ein einzigartiges Gypsy Swing-Programm

LISA

© rabenhof

Literatur gemixt mit einem spannenden Thriller

Lisa, eine Schwerkriminelle, begeht auf der ganzen Welt rätselhafte Verbrechen. Die Zeichen mehren sich, dass ein Mann ihr nächstes Opfer wird: Sie ist bereits in seine Wohnung eingebrochen. Doch sie bleibt unsichtbar,

30.01.-01.02.|20.-24.02. Wien, Kulisse

außer ihrer DNA gibt es keine einzige Spur. Verschanzt in einem verlassenen Landhaus, mit reichlich Whisky und Koks, spricht der Mann nun jeden Abend per Internet-Radio zu einem virtuellen Publikum. Mit: Andreas Vitasek 17.|18.|29.02.|01.|05.|06.|13.|14.03. Wien, Rabenhof Theater

Stadtsaal Wien

Orpheum Wien

Bauernschach

bisjetzt

ALFRED DORFER

© robert peres

Thomas Stipsits

Dorfer blickt nicht nur auf die eigene Biografie zurück, das wäre nicht abendfüllend. Die Perspektive setzt weiter oben an. Alfred Dorfer kombiniert, kontrastiert, collagiert Ausschnitte und Bruchstücke aus seinen Anfängen im

© Ludwig Rusch

In Stinatzerberg kreisen die Gerüchte um das Haus des Schachgroßmeisters Nikolai Rachimov. Die Leute erzählen sich, man höre dort Kinder lachen, hinter den alten Fenstern sehe man Gestalten. Der Meister selbst sei in diesem Haus während einer Schachpartie gestorben, er soll gegen den Teufel höchstpersönlich gespielt haben. Das war 1956. Jetzt kauft Thomas Stipsits das Haus. Im Keller findet er ein verstaubtes Schachbrett mit einer Partie im Endspiel. Weiß ist am Zug. Jede Aktion ändert die Verhältnisse auf dem Brett wie im Leben.

05.|12.|19.|26.02. Wien, Stadtsaal

Ensemble Schlabarett, seinen Koproduktionen mit Josef Hader (»Freizeitmesse«, »Indien«) bis zum preisgekrönten »fremd« und komponiert sie alle gekonnt mit ordentlich Selbstironie zu seiner eigenen, fiktiven Biografie zusammen. »bisjetzt« ist deshalb kein handelsübliches Best-of, sondern wie bei ihm üblich ein eigenständiges Stück voll fröhlichem Nihilismus. 14.-17.|20.-23.02. Orpheum Wien

Orpheum Wien

Blonder Engel

& die Hedwig Haselrieder Kombo

© orpheum

kabarett.region.OST

02.03. Wien, Theater Akzent

Rabenhof Theater Das Showbiz ist mörderisch, sogar in Österreich. Ständig im Stroboskoplicht der Fotografenblitze, regelmäßig erschüttert von kreativen Krisen, gesundheitlich geschwächt von den mayonnaisegesättigten Buffets der Galaevents und zermürbt von überraschenden Steuerschulden, so lebt der Künstler: Ein Hundeleben. Doch während viele schon nach wenigen Jahren ausgebrannt in die Anonymität zurücksinken, blickt Thomas Maurer stolz auf 22 wunderbare, erfüllte Bühnenjahre im Dienste seiner geliebten Fans zurück.

42

zusammengestellt. Das Programm »Satire und Jazz« verbindet die markante Stimme von Wolfgang Böck mit dem meisterhaften Gitarrenspiel von Harri Stojka & Musikern. Die skurrilen, ironischen und zeitkritischen Texte des Wiener Szene-Literaten Joe Berger werden untermalt von jazzigen Gitarrenklängen.

Das sind Blonder Engel (Wortakrobat und Saitenwechsler), Herwig Krainz (Kontrabass und Stimmband), Rudy Pfann (Schlag- und Mundwerker) und Andreas Wiesinger (Akkordeon

und Goldkehlchen), vier Linzer Lokalmatadore, die beinahe schon eine Lachfaltengarantie ausstellen können. Genießen Sie einen sitzmusikalischen Abend. Kosten Sie einen mit Wortspielereien, Blödellyrik und Improvisation verfeinerten Augen- und Ohrenschmaus. Lassen Sie sich haselriedern und seien Sie versichert, dass es ganz normal ist, wenn nach dem Konzert das einzige Wort in Ihrem Schädel »Geil!« lautet 03.03. Orpheum Wien


peter Klien

kabarett niedermair

gerY Seidl

Mehr Wirbel als Säule

© marTin moraVek

gratuliere!

Viele versuchen das anatomische Wunder: Kann man ohne Rückgrat gerade stehen? Offensichtlich ja – wenn man sich umschaut. Mehr Wirbel als Säule. Viel wird allerorts geredet. Viel weniger gesagt. Im Fernsehen mehr Topfen als Torte. In der Zeitung mehr Saft als Presse. Es wächst die Sehnsucht nach Unruhestörung.

Warum nicht antike Steine schauen? Also hinauf auf die Akropolis. Aber selbst dort: mehr Wirbel als Säule! Ein Programm übers Reisen. Über die Antike. Und über Fußball. Zum Beispiel. Präsentiert von Österreichs einzigem Nachwuchskabarettisten mit grauen Haaren. 29.01.|14.02. Wien, Theater am Alsergrund 19.02. Wien, Kulisse

elli colditZ

01.|08.|15.|22.|29.02. Wien, kabarett niedermair

kabarett niedermair

mama muh und die krÄhe nach den geSchichten Von jujja WieSlander

Mama Muh ist eine ziemlich ungewöhnliche Kuh. Eine, die keine Lust hat, ihre besten Tage auf der Weide zu verdösen oder im Stall. Wenn andere Kühe zufrieden kauend in die Gegend glotzen, tanzt Mama Muh mit schöner Regelmäßigkeit

aus der Reihe. Hauptsache, der Wind pfeift ihr dabei so richtig um die Ohre. Wenn die Krähe aus dem Krähenwald auch oft der Flügelschlag trifft, was macht das schon! Schließlich ist sie Mama Muhs beste Freundin und beste Freundinnen müssen zusammenhalten … jeden Sa und So ab 04.02. Wien, kabarett niedermair

harrY roWohlt Liest und erzählt

Noch frecher präsentiert Elli Colditz ihr zweites Soloprogramm. In der existenziell wichtigsten Situation einer Frau – nämlich bei der Kleideranprobe für eine Hochzeit – reflektiert Elli ihr Leben als 30-Jährige. Wenn Krähenfüßchen um die Augen sich zu Kondorpranken auswachsen und der Pferdearsch mittels Fettabsaugung in

ein Stutenpopodschi verzaubert wird, dann gehört Frau eindeutig zur gesellschaftlichen Randgruppe der »Menschen über 30«. In verschiedene Charaktere schlüpfend, zeigt die neue Dame von Oliver Baier's »Was gibt es Neues?« die Tücken des Lebens einer jungen Frau. 23.02.|16.03. Wien, Metropoldi

Harry Rowohlt präsentiert sprachbrillante Feuerwerke aus Kolumnen, Briefen, Vierzeilern, Kommentaren, Übersetzungen, Exkursen, Anekdoten und Dialogen mit dem Publikum. Einfach genial, wie Rowohlt die Themen der Zeit – relevante und entlegene – durch sein Subuniversum schleust. Das arrogante Arschloch, wie Rowohlt sich selbst nennt,

besitzt neben einer grandiosen Bühnenpräsenz eine Stimme, deren tiefer Sound sich vom Ohr bis in die Magengegend windet und dort für ein angenehmes Kribbeln sorgt.

14.04. Salzburg, republic 16.04. Orpheum Graz 18.04. Wiener Konzerthaus

kabarett.region.oSt

© martin KunZe

Dirty Thirty – Hilfe, ich bin 30!

© illusTraTion Von sVen nordQVisT © Verlag friedrich oeTinger, hamburg

© bernhard noll

Sechsunddreißig Jahre alt zu werden ist ein Grund zum Feiern, doch was steht schon Großartiges im Lebenslauf? Das Ärgste, das unser

Protagonist je erlebt hat, war ein Hochwasser. Und das eigentlich auch nur im Nachbarort. Aber es sind ja angeblich die kleinen Dinge, die unser Leben ausmachen … und klein halten. Zum Beispiel ein Ausflug ins Möbelhaus!

43


Kabarettsplitter

JOSEF HADER Hader spielt Hader

von Dieter Rath

Kabarett-Insider erinnern sich bei Angelika Niedetzky noch an die Gruppe »Bakschisch« oder die Truppe der »Freaky Nylons«. Vielen in Erinnerung geblieben ist das ehemalige Simpl-Ensemblemitglied jedoch durch ihre Fernsehauftritte in der ComedySatire »Echt Fett«.

© Dieter Steinbach

kabarett

Ein groteskes Welttheater über verpfuschte Leben, Schwadronen über absurde Abenteuergeschichten, die an eine Symbiose von Baron Münchhausen und Monty Python denken lassen, sind Grundprinzip Haders Oeuvres. Rabenschwarz wie ein Urwiener, auch wenn gewissermaßen zwischen Mistgabel und Schneewehen im tiefsten Niederösterreich geboren, ist Josef Hader stets als Allegorie der melancholischen Schwermut aufgetreten, als Opfer der Welt und seiner selbst

– ein weltliches Mysterienspiel, wenn man so will. Geborgenheit mündet bei Hader stets in eine Form des Suizids – und sei sie nur emotional. Hader ist ein Philosoph der Neuzeit, selbst wenn er mit Scheißtrümmerl badet und den Luzi in der Pratersauna beim Steinscheißen besiegt. Josef Hader, ein Meister der Volte der Ungeheuerlichkeiten. (sb) 10.-13.04. Wien, Stadtsaal 12.05. Schloss Grafenegg 23.11. Kufstein, Stadtsaal

DORNROSEN

10.02. Haager Stadtsaal 20.|24.02.|28.04. Wien, Stadtsaal 23.02. Lannach, Steinhalle 01.03. Wien, Rothneusiedlerhof 16.03. Casineum am See Velden 20.03. Wien, Schutzhaus zur Zukunft 22.03. Mödling, Bühne Mayer 07.04. Orpheum Wien

© manfredo weihs

Volle Kanne: Die Show außerhalb des Nichtschwimmerbereichs Ein ulkiges Urviech war sie also immer schon, auch wenn sie vor Jahren auf den Hund gekommen ist, der nun zum ständigen Begleiter avanciert ist. Doch 2012 will sie es ganz genau wissen, denn nun ist die Zeit reif für ihr erstes Soloprogramm »Marathon«. Dabei widmet sich die quirlige 33-Jährige den »Marathoniken« des Alltags. Die täglichen Herausforderungen sind längst nicht nur sportlicher Natur, sondern finden sich genauso in Beziehungen, in der Astrologie oder zwischen One Night Stand und dem nächsten Facebook-Posting. Oder ist vielleicht ein Hund der Weg aus der Krise?

44

© udo leitner

Marathon des Lebens

Die drei Geschwister schwimmen durchs Leben und versuchen herauszufinden, wie man die Zeit, die man als Mensch geschenkt bekommt, verbringen kann, um glücklich zu sein. Es gibt tausende Möglichkeiten! Manche glauben, man muss alle davon nützen. Andere geben sich mit dem Fernseher zufrieden. Nicht aber die Dornrosen! Was ist es, das dir Wonnegefühle beschert? Welches Tempo kann man fahren um nicht einzufahren? Die Dornrosen haben es probiert … Lass dich »volle Kanne« gießen von einem

bunten Regen aus dreistimmigem Klang und dreifacher Weiblichkeit! So Poseidon will, gehst du in Glückseligkeit getränkt nach Hause … 01.02. Orpheum Wien 02.02.|13.03.|12.04.|12.06. Casino Graz 16.02. Kammerspiele Linz 24.02. Wals-Siezenheim, Die Bachschmiede 16.03. Stadthalle Fürstenfeld 24.03. Zwentendorf, Kleinkunstbühne Donauhof 28.03. Amstetten, Johann Pölz Halle 13.04. Berndorf, Stadtsaal


© hoanZl

All Inclusive

Martin rÜtter

© m.GranDe

Hund-Deutsch, Deutsch-Hund & Der tut nix!

bodo WartKe

©nele martenSen

Klaviersdelikte

Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen: von traumhaften Stränden und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten – aber auch von zahlreichen Fettnäpfchen, die allerorts lauern. Wer die Gepflogenheiten und Absonderlichkeiten eines Landes nicht kennt, hat schlechte Karten vor Ort einen guten Eindruck zu hinterlassen – dafür aber gute, von Einheimischen Unverständnis oder Ärgernis zu ernten. Grüßt man mit Händedruck, wenn ja, mit links oder rechts? Welche Gesten sind wo obszön, nicht wer, sondern was steht auf nackte Haut? Warum lächelt der Inder

stets, als wäre er im tiefsten Medikamententaumel? Sind Schotten Engländer? Sollten Sie in Spanien ein »Cola« bestellen? Kaya Yanar, der Globetrotter unter den Comedians, bereiste glücklicherweise die Welt und präsentiert uns die Skurrilitäten des Alltags von Anderswo – damit auch Sie für Ihren nächsten Urlaub geeicht sind, denn jener kommt so bestimmt wie das »Kaka» auf einer schwedischen Speisekarte. (sb)

Mit Treue und Intelligenz entlohnt der »beste Freund des Menschen« sein Frauchen und Herrl, höchst geschätzt sind sie als treue Begleiter und als Wach-, Rettungs-, und Therapiehunde. Doch ein Hundeliebhaber allein macht noch keinen Hundeversteher aus – wir kennen dies aus zwischenmenschlichen Beziehungen, denn ähnliche Geheimnisse liegen auch bei der Kommunikation zum Hund vor – »Wie der Herr, so das Gescherr«, heißt es bekanntlich. Und genau jenem Beziehungs-modell geht Martin Rütter mit Fachwissen, Witz und »Spürsinn« nach:

Der tuat nix, er wü nur spühn! (sb)

Leider verkommt auch in der Kleinkunst – eigentlich Spielwiese, die alles erlaubt – Sprache hie und da zu einem reinen, gerne auch derben Artikulationsobjekt. Konträr dazu setzt Bodo Wartke auf wortgewandte Sprachartistik der Meisterklasse. Man kommt nicht umhin, ihn als geistigen und musikalischen Erben Georg Kreislers zu sehen, treffen auch bei ihm intelligente Wortspiele und elegante Reimkaskaden auf ohrwurmstichige Tänzeleien am Klavier, »Klavierkabarett in Reimkultur«, wie er es selbst umschreibt. Mit feinsinnigem Humor besingt er die Ungereimtheiten

des Lebens, tiefschwarz und doch irgendwie zärtlich. Auch in seinem mittlerweile vierten Programm führt der Kavalier am Klavier mit augenzwinkernder Leichtigkeit durch Phänomene des Alltags – und trifft bei so manchem im Publikum wohl die »Achillesverse«. (sb)

20.04. Villach, Stadthalle 21.04. Salzburgarena 22.04. Wiener Stadthalle, D

hund-deutSch, deutSch-hund 01.05. Stadthalle Villach 02.05. Salzburgarena 03.05. Innsbruck, Olympiahalle

der tut nix! 27.11. TipsArena Linz 28.11. Stadthalle Graz 29.11. Wiener Stadthalle, D

02.05. Salzburg, republic 03.05. Linz, Posthof 04.05. Graz, Helmut-ListHalle 05.05. Wiener Stadthalle, F

kabarett

KaYa Yanar

45


fünfzehnjahre

luKAS RESEtARitS Un Ruhe Stand

von der Schundblattlektüre angeregt und zudem angefeuert durch zwei rechtspopulistische Parteien widmete er sich der Säuberung der deutschen Sprache. Doch irgendwie befriedigte ihn dieses griesgrämige Vor-Rentnerdasein nicht sonderlich, und so wechselt er nun aus seinem temporären Ruhestand in den gesetzlichen Unruhestand, um Osterreich – Verzeihung: Österreich – aus der Krise zu schütteln. Während so manch Senior heutzutage zum lethargischen Hutbürger verkommen ist, ist Zausel Resetarits ein urösterreichischer Wutbürger geworden. Da pfeift das Teekännchen! (sb)

Das Kleinkunstfestival von 13. März bis 31. Mai 2012 im Stadttheater Wiener Neustadt

Di 13.03. Erwin Steinhauer

Sa 17.03. Alf Poier Mi 21.03. Stermann &

Grissemann

Do 22.03. Andrea Händler Sa 24.03. Maschek Do 12.04. Gunkl

Do 26.04. Die Brennesseln Fr 27.04. Thomas Maurer Sa 28.04. Geschwister Pfister Do 10.05. Stefanie Werger Fr 11.05. Joesi Prokopetz Sa 12.05. Gernot Kulis Mi 23.05. Lukas Resetarits Fr 25.05. The Tiger Lillies Mi 30.05. Alfred Dorfer Do 31.05. Hackl & Marecek

kabarett

Tickets: 01-96 0 96

46

www.kabarettfruehling.com www.kabarettfrühling.com

pAM ANN You F’Coffee

Erotisches Knistern über den Wolken – viele träumen davon, verboten ist’s dennoch, wäre es immerhin Erregung, nicht seiner selbst, sondern öffentlichen Ärgernisses. Der schamlosen Stewardess Pam Ann ist selbiges aber herrlich wurscht, mit maximaler Schadenfreude bringt sie in ihrer neuen Show die Höhen- und Sinkflüge des AirlineBusiness nahe, stets frivol und forsch, figurbetont gekleidet und mit tiefem Ausschnitt gesegnet – Turbulenzen an Board einmal anders, da ist das Anschnallen eigentlich auch schon egal. Noch mehr Schamlosigkeiten gibt es bei den weiteren Veranstaltungen der Festwochen schamloser Kultur mit den Geschwistern Pfister, »Dreckiges Tanzen«, Ennio Marchetto und Lucy McEvil & Dusty O im April im Wiener Stadtsaal! (sb) 12.-13.04. Wien, MuseumsQuartier, E

li eng sh ab

18

ok e sp n

Fr 13.04. Mike Supancic

Kürzlich erst ging Lukas Resetarits in eine Tabak Trafi k seines Vertrauens, um sich mit Niveaulosigkeit in Druckerschwärze zu versorgen –

02.-03.03. Kunstwerkstatt Tulln 06.-10.|13.-17.|20.-24.03. Wien, Stadtsaal 10.-13.|16.-18.|23.-26.04. Wien, Orpheum 20.04. Stadttheater Berndorf 10.05. Amstetten, Johann Pölz Halle 16.05. Oslip, Cselly Mühle 23.05. Stadttheater Wiener Neustadt 30.-31.05. Orpheum, Graz 22.11. Klagenfurt, Universität

© ciDcom ProDuctionS

Do 15.03. Stipsits & Rubey

© Katrin werZinGer

Mi 14.03. Georg Ringsgwandl


NE U!

its B e re l i c h lt erhä

The BossHoss

– das aktuelle Album „Liberty Of Action“ der The Voice of Germany Juroren! Mit dem Hit „Don’t Gimme That“ u. v. m.

LIVE 17.03. | Gasometer, Wien

0. 0 Ab 1

2.

Deichkind

– das neue Album „Befehl von ganz unten“ Mit dem Hit „Bück dich hoch“ u. v. m.

LIVE 20.03. | Stadthalle, Graz 21.03. | Stadthalle, Wien 22.03. | Tips Arena, Linz

its B e re l i c h lt erhä

Culcha Candela

– das aktuelle Album „Flätrate“ Mit dem Hits „Wildes Ding“ und „Hungry Eyes“ u. v. m.

LIVE 10.03. | Congresscenter, Innsbruck 11.03. | Gasometer, Wien

Die aktuellen Alben von Deichkind, Culcha Candela & The BossHoss www.universalmusic.at


Telemaco

Volksoper Wien

Dramma per musica Seite 49

Esterhazy Streichquartett Festival, ab 21.4.2012

Seite 49

Seite 51

Sommerball der Spanischen Hofreitschule

Bereits zum dritten Mal wird die Spanische Hofreitschule am 29. Juni als schönste Sommerball-Location des Landes erstrahlen. Die Fête

29.06. Wien, Spanische Hofreitschule

Die hohe Schule der klassischen Reitkunst

Die Spanische Hofreitschule ist die einzige Institution der Welt, an der die »Hohe Schule der klassischen Reitkunst« praktiziert wird. Erleben

Johann Strauss Ball, Kursalon Wien, 11.2.2012

Impériale wird als internationales Highlight, als Crossover zwischen klassischem Ball und sommerlichem Fest inszeniert. Zur Live-Musik und zum coolen Sound der DJs kann unter dem Sternenhimmel, in der Winterreitschule und der Stallburg getanzt werden. Alle Informationen und Karten gibt es unter www.fete-imperiale.at

Das Ballett der WeiSSen Hengste

© Spanische Hofreitschule

Der Mann von La Mancha, Hinterbrühl, bis 3.3.2012

im mumok

Fête Impériale 2012

Vivaldi Exklusiv, Annakirche Wien, ab 4.2.2012 Faschingskonzert, Volksoper, 19.2. + 21.2.2012

Land des Lächelns & Der Mantel

© Spanische Hofreitschule

klassik.oeticket.com empfiehlt:

Pop Art

Sie bei den Vorführungen die spektakuläre Perfektion des »Weißen Balletts« mit Pas de Deux, Arbeit an der Hand und am langen Zügel sowie der »Schulquadrille«. Absoluten Höhepunkt bilden die klassischen Schulsprünge Levade, Courbette und Kapriole. 12.|19.|26.02. Wien, Spanische Hofreitschule

David Helfgott Superstar

Dietrich Henschel, Ehrbar Saal Wien, 28.2.2012

Der Ausnahmekünstler kommt wieder nach Wien

Hamlet, Off-Theater Wien, ab 2.2.2012 Telemaco, Theater an der Wien, ab 22.2.2012

Tickets und Informationen unter klassik.oeticket.com!

klassik

Buchen Sie Ihre Kultur.

48

© Andreas Bär Läsker

La clemenza di Tito, Staatsoper, ab 17.5.2012

Lange haben die Kritiker bei seinen immer wieder neuen und völlig »unklassischen« Interpretationen die Nase gerümpft, doch mittlerweile ist er auch von ihnen akzeptiert und respektiert. Der Exzentriker, der daheim am liebsten nackt herumläuft und jeden umarmen möchte (was freilich nicht immer gut ankommt), ist diesmal in Begleitung der Stuttgarter Symphoniker und spielt unter anderen das Konzert für Klavier

und Orchester Nr. 3 d-moll op. 30 von Sergej Rachmaninow. Einem weltweiten Publikum wurde der Australier Helfgott vor allem durch den Film »Shine« bekannt, der die zum Teil tragische Verhaltensauffälligkeit, diverse Klinikaufenthalte und das sensationelle Talent des heute 65-Jährigen eindrucksvoll dokumentiert. (ah) 28.04. Musikverein Wien


GEWINNEN

NÄHERES AUF SEITE

Christoph Willibald Gluck

DAS NEUE OPERNHAUS

3 TELEMACO CHRISTOPH WILLIBALD GLUCK

© marco borGGreVe

Die erste Aufführung von Glucks Dramma per musica fand zur Vermählung von Kaiser Joseph II mit Maria Josepha von Bayern statt. Die Vorbereitungen zur Aufführung mussten zu kurzfristig durchgeführt werden, Gluck hatte keine Zeit mehr die Ballette zu komponieren, die Oper fiel durch und verschwand in der Vergessenheit. Dabei steht in Telemaco Glucks Streben nach Natürlichkeit und Unmittelbarkeit der Aussage bereits im Zentrum seiner Kompositionskunst, die Partitur enthält eine Fülle charakteristischer und bedeutender musikalischer Einfälle und verbindet Elemente der französischen Tragédie lyrique mit jenen der italienischen Oper. Valentina Farcas singt Telemacos Braut Asteria,

G

Plakatdesign

teleMaco

TICKETS ZU

Bejun Mehta übernimmt die Titelpartie

Rainer Trost dessen Vater Ulisse. Alexandrina Pendatchanska sorgt als Zauberin Circe für Verwirrung auf der Liebesinsel.

Alle Infos unter: www.theater-wien.at Einführungsmatinee: Sonntag, 12. Februar, 11.00 Uhr

22.|27.|29.02.|02.03. Theater an der Wien

VolKsoper Wien Die Volksoper ist das vielfältigste Opernhaus Wiens, in dem Sie packendes Musiktheater in seiner ganzen Bandbreite erleben können: Operette, Oper, Musical und Ballett – Meisterwerke aller vier Genres garantieren anspruchsvolle musikalische Unterhaltung. Alle Informationen gibt es unter www.volksoper.at.

Lehárs Meisteroperette kleidet das Zerbrechen einer Liebe in wunderbare Musik aus Wiener Walzern und exotischen Klängen. Lisa, Tochter aus gutem Wiener Hause, verliebt sich in den chinesischen Prinzen Sou-Chong. Sie beglei-

tet ihn in die Heimat und wird seine Frau. Doch die kulturellen Gegensätze erweisen sich schon bald als unüberwindbar. 04.|11.|16.|29.02.|15.| 21.|30.03.|29.04.|02.06. Volksoper Wien

Hier ein blutrünstig-düsterer Krimi an Bord eines Pariser Lastkahns (»Der Mantel«), dort das turbulente Treiben von Testamentsfälschern im mittelalterlichen Florenz (»Gianni Schicchi«) – Direktor Robert Meyer insze-

nierte Puccinis Einakter und sorgte für einen vollen Erfolg der beiden so unterschiedlichen Opernmeisterwerke. 01.|09.|15.|24.02.| 06.|16.03. Volksoper Wien

klaSSik

© Dimo DimoV_VolKSoPer wien

der Mantel / Gianni schicchi

© Dimo DimoV_VolKSoPer wien

das land des lächelns

49


Eine MittsommernachtsSex-Komödie

OFF-Theater

HAMLET frei nach william shakespeare

© OFF THEATER WIEN

www.burgtheater.at

Woody Allen

In Woody Allens Komödie geht es im Grunde um die Frage, warum zwei Menschen ein Paar werden – und es eventuell auch bleiben. Liebevollironisch, mit rhetorischer Finesse und dem feinen Gespür für die verborgenen Begierden sind die Figuren gezeichnet – wunderbar durchgeknallte Charaktere und dezent-satirische Komik garantiert. Drei Paare verbringen ein Wochenende auf dem Lande: Andrew, ein Anlageberater und Hobbyerfinder, und seine Frau Adrian erwarten Leopold, einen Schubert-Lieder singenden Philosophieprofessor, und dessen Ver-

Der Wiener Theaterverein ENSEMBLE08 präsentiert seine neue Schauspielproduktion: Mit Hamlet steht eines der beliebtesten Stücke von William Shakespeare auf dem Programm des jungen Ensembles. Premiere ist am 2. Februar 2012. Es erwartet Sie eine kurzweilige Inszenierung voller Intrigen, Mord, Exil und kollektivem Amoklauf. Wie Regisseur Benjamin Plautz verrät, wird der Fokus auf die Schauspieler und die zu erzählende Geschichte gelegt. U.a. mit Schauspielergröße Peter Uray. 02.|04.- 05.|10.-11.|17.-18.|29.-31.03. Wien, OFF Theater

Akademietheater

von Arthur Schnitzler

ELFRIEDE JELINEK/OSCAR WILDE

© REINHARD WERNER

Der ideale Mann

© CHRISTOPH SEBASTIAN

Oscar Wildes Bestechungs- und Erpressungsgeschichte spielt im Hause des Unterstaatssekretärs Robert Chiltern in London. Dort bekommt man Besuch aus Wien von Mrs. Chevely, die jah-

Die Wiener Gesellschaft um 1903 im Umbruch der Epochen: Maler, Schriftsteller, Schauspieler, Weltenbummler. Die Geschwister Johanna und Felix, beide Anfang zwanzig und ohne rechte Orientierung, sind umzingelt von Menschen mit »Vergangenheit«. Drei Männer, Künstlerfreunde, waren vor 20 Jahren eng miteinander verbunden, hatten Affären mit denselben Frauen und erfreuten sich ihrer prächtigen Zukunftsaussichten. Nun, in der Mitte ihres Lebens, holt sie die Vergangenheit wieder ein. Die Jugend von Johanna und Felix wird zum Tauschwert dieser Gesellschaft, die sich mit famoser Rücksichtslosigkeit weiter behaupten will. 02.|08.|13.|15.-16.|23.02.| 06.|18.|24.-25.03. Volkstheater Wien

relang in politischen Geschäften in Österreich unterwegs war. Der Hyper-Alpenkanal soll von England aus mitfinanziert werden, und dazu braucht man den gut aussehenden und gewieften Politiker Chiltern, einen Mann, der leidenschaftliches Machtstreben mit sozialer Verantwortung und privater Sehnsucht nach Liebe verbindet. 09.|18.|29.02. Wien, Akademietheater

stadtTheater Walfischgasse

wir bleiben kaiser rudi Roubinek

© EDITION-A WEB

theater.region.ost

10.|19.|21.|23.02. Burgtheater Wien

Volkstheater

Der einsame Weg

50

lobte Ariel sowie den Arzt und Frauenheld Maxwell, der sich für dieses Wochenende die unkomplizierte, sexbejahende Krankenschwester Dulcy angelacht hat. Andrew und Adrian haben Probleme im Bett, außerdem hat Andrew seiner Frau verschwiegen, dass er Ariel von früher kennt und sich beinahe einmal in sie verliebt hat. Bei einem gemeinsamen Ausflug in den nahegelegenen Wald geraten alle Paar-Beziehungen ins Wanken und die erotischen Anziehungskräfte des Unbekannten verstärken sich.

Rudi Roubinek, alter Ego des Obersthofmeister Seyffenstein, unterhält mit humorvollen Anekdoten und wahren Geschichten aus imperialen Epochen. Er ergründet u.a. die Frage, wie viel Monarchie es gegenwärtig denn noch gibt und

welche Parallelen zwischen der heutigen Politik und der damaligen zu finden sind – das sind nämlich gar nicht so wenige. Denn wenn z.B. der Vorgänger halt ein bisserl eine Pfeife ist, dann hat man's als Nachfolger auch leichter. Lassen Sie sich von dem majestätisch-republikanischen Diavortrag und der kabarettistischen Performance in Wort und Bild überraschen! 01.|12.03.|02.|26.04.|08.|25.05. Wien, stadtTheater Walfischgasse


UTOPIE GESAMTKUNSTWERK Die Schau im 21er Haus wirft einen zeitgenössischen Blick auf die historische Idee des Gesamtkunstwerks. In einem übergreifenden Display hat die Künstlerin Esther Stocker eine Bühne für Arbeiten von Walter Pichler, Constanze Ruhm, Hans Hollein, Joseph Beuys, VALIE EXPORT, Liam Gillick, Gerwald Rockenschaub, Christoph Schlingensief und anderen geschaffen. Bis 20.05. | Mi bis So von 10 bis 18 Uhr 21er Haus (Wien) | www.belvedere.at

Die Albertina präsentiert in ihrer neuen Ausstellung über 200 Pastelle, Aquarelle und Zeichnungen der Impressionisten und Postimpressionisten. Damit widmet sich weltweit erstmals eine Schau ausschließlich deren Arbeiten auf Papier. Mit Werken von Manet, Degas, Renoir, Cézanne, Seurat, Gauguin und Toulouse-Lautrec zeigt die Ausstellung »Impressionismus« einige der größten Zeichenkünstler der westeuropäischen Kunstgeschichte. Gerade unter den Künstlern des Impressionismus und Postimpressionismus erlangte die Zeichnung einen der

Malerei ebenbürtigen Rang – eine Gleichstellung, die für die Moderne zukunftsweisend wurde. Während sich die Gemälde zahlreicher prominenter Vertreter beider Strömungen größter Popularität erfreuen, sind ihre mindestens ebenso eindrucksvollen Arbeiten auf Papier jedoch weitaus weniger bekannt. Impressionismus Albertina (Wien) Bis 13.05.|Täglich von 10 bis 18 Uhr, Mi bis 21 Uhr www.klassik.oeticket.com, www.albertina.at

KUNST TRIFFT POPKULTUR

HERBERT BRANDL Das Bank Austria Kunstforum präsentiert die erste umfassende Werkschau von Herbert Brandl. Gezeigt werden etwa 60 Arbeiten seit den frühen 1980er Jahren, begleitet von aktuellen Gemälden, die der Künstler eigens für die Ausstellung entworfen hat. Seit Brandls künstlerischen Anfängen nimmt die Landschaft einen wichtigen Stellenwert in seinen Werken ein. Bis 15.04. | Täglich von 10 bis 19 Uhr, Fr bis 21 Uhr | Bank Austria Kunstforum (Wien) www.bankaustria-kunstforum.at

ERSCHAUTE BAUTEN Die Ausstellung beschäftigt sich mit zeitgenössischer Kunstfotografie sowie ihrer Wirkung auf das Verständnis von Architektur und stellt die wechselseitige Beeinflussung der beiden Richtungen dar. Gegliedert in acht Themenkreise versammelt sie in erster Linie Werke der einflussreichsten Künstler, die mit ihren Fotografien in den letzten Jahren einen Wandel des Stellenwerts der Fotografie bewirkt haben. Bis 22.04. | Täglich außer Mo von 10 bis 18 Uhr, Di bis 22 Uhr | MAK (Wien) | www.mak.at

Claes Oldenburg ist nicht nur ein Hauptvertreter der Pop Art, der Performance- und Installationskunst, sondern prägte auch gemeinsam mit Coosje van Bruggen die Kunst im öffentlichen Raum mit seinen »Large Scale Projects« in vielen Metropolen weltweit. Mit seinen humorvollen wie tiefgründigen Darstellungen von Alltagsobjekten ist der 1929 in Schweden geborene Amerikaner einer der wichtigsten Künstler seit den späten 1950er Jahren. Zentraler Bezugspunkt von Oldenburgs Werk ist das industriell gefertigte Objekt – das Objekt als Ware, die zum Symbol von Wünschen

in der modernen Lebenswelt wird. Das mumok präsentiert die bisher umfangreichste Ausstellung von Oldenburgs wegweisendem Frühwerk der 1960erJahre. Zu sehen sind zahlreiche Ikonen der Pop Art – von der Installation »The Street« über die Konsumartikel seines Geschäftslokals »The Store« bis zu den Gebrauchsgegenständen des modernen »Eigenheims«. Claes Oldenburg | The 60s mumok (Wien) 04.02. bis 28.05.|Mo von 14 bis 19 Uhr, Di bis So von 10 bis 19 Uhr, Do bis 21 Uhr www.mumok.at

ZEIT ZU HANDELN! In der Kunsthalle Krems sind Werke aus der Sammlung des migros museum für gegenwartskunst in Zürich zu sehen. Ausgestellt sind Arbeiten aus den späten 1960er Jahren bis heute. Mit der Aufforderung »Zeit zu handeln!« beschreibt die Schau in mehreren Themenblöcken Künstler als politisch Handelnde, die zur Diskussion über soziale Gerechtigkeit, globale Verantwortung und Nachhaltigkeit anregen. Bis 19.02. | Täglich von 10 bis 17 Uhr Kunsthalle Krems | www.kunsthalle.at

Ausstellungen

© Albertina, Wien, © Sammlung Jean Bonna, Genf, © Claes oldenburg, © Courtesy des Künstlers und ARNDT Berlin, © VBK Wien, 2011/2012, Foto: Bernd Borchardt, © Herbert brandl, 2012, © John Massey; courtesy David Daniels + Kate Alexander Daniels, Toronto, Canada, © Piotr Uklanski, Sammlung migros museum für gegenwartskunst Zürich

Impressionismus

51


13. INTERNATIONALES AKKORDEONFESTIVAL 2012

lokaltipp

Heuer mit Schwerpunkt Italien

von Joe Danzinger

DOTS

52

www.dots-lounge.com

Am 25. Februar wird im Kuppelsaal der TU Wien das bereits 13. Internationale Akkordeonfestival Wien eröffnet. Das bislang fixierte Programm macht dabei jetzt schon deutlich, dass es sich um alles andere als ein »verflixtes« 13. Mal handeln wird ... Galt 2011 ein Programmschwerpunkt dem Reichtum der

25.02.–25.03. Wien, diverse Locations

ALEX PINTER QUINTET

The Beantown Experience / CD-Präsentation Das Album »The Beantown Experience« erzählt von den Erfahrungen des Gitarristen Alex Pinter an der amerikanischen Ostküste und der intensiven Zeit am Berklee College of Music. Fesselnd und schön sind die Melodien, die sich über der komplexen modernen Harmonik entfalten und den Hörer durch das Geschehen führen. Beantown, der Spitzname für Boston, ist der Ort, an dem sich das Quintett gefunden hat: Alex Pinter – Gitarre | Stephan Dickbauer – Saxophone, Klarinette | Martin Reiter – Klavier | Gina Schwarz – Kontrabass | Vladimir Kostadinovic

© I-Yun Chung

Immer wieder einen Besuch wert ist das »DOTS experimental suhsi« auf der Mariahilfer Straße: Cocktailbar, Szenetreff und das Restaurant mit wohl einer – verzeihen Sie den Ausdruck – der abgefahrensten Speisekarten, die mir je untergekommen ist. Tradierte japanische Gerichte gibt es natürlich, jedoch empfehlen wir, die »experimental suhsi«-Entdeckungsreise anzutreten samt der vielversprechenden Sets, Nigiris und Bombs: coole und souveräne Kreationen wie Trüffel-Spargel Maki, »Marylin Monroll« – Sake Tempura, Avocado, light Chili-Sauce und frischer Pfeffer oder »Bloody King Crab Roll« – King Crabtartare, Worcestershire-Sauce, Karotte und Chilipouder auf der Vorspeisen-Menü-Seite. Bei den Hauptspeisen hat es uns das gelbe Octopuscurry angetan, wobei wir uns beim nächsten Mal mit Sicherheit auf das Surf & Turf Toban Yaki stürzen werden. Oder doch lieber auf die Riesengarnelen und Jacobsmuscheln? Desserts wie Vodka-Zitronen Sorbet und flambierte Bananen sind kulinarisch ein optimaler Ausklang, bevor man den Abend an der Bar beschließt. Wohl eine der bestsortiertesten Barkarten der Stadt wartet da auf Sie. Ambiente und Atmosphäre – Licht, Holz und Leder, souveräne Küche, tolles Barkonzept mit Drinks samt beeindruckender Weinkarte und aufmerksames Service: wir finden das Dots sehr lässig und als Platz zum Wohlfühlen. Also: see you … im Dots!

© lucia baldini

Region.ost

Restaurant Bar Lounge

in Frankreich kultivierten und gepflegten Spielarten der Akkordeon-Musik, wandert dieser gestalterische Blick heuer ins schöne Italien. Es wäre aber nicht das Internationale Akkordeonfestival würden nicht auch 2012 wieder MusikerInnen aus Deutschland (etwa Lüül & Band gemeinsam mit den Wienern Bratfisch am 28.2. im Ost Klub), Belgien und Frankreich (etwa Sophie Cavez & Baltazar Montanaro am 29.2. im Theater Akzent), Finnland (Lepistö & Lehti am 9.3. im Ehrbar Saal), den USA (etwa Rosi Ledet & The Zydeco Playboys bei der Abschlussgala 2 am 24.3. im Reigen) und vielen Ländern mehr den ganzen AkkordeonGlobus in zahlreichen Konzerten erlebbar machen.

– Schlagzeug | Gäste: Viola Falb – Altsaxophon, Bassklarinette | Dimitrije Vasiljevic – Klavier 23.02. Wien, Sargfabrik


Mamas Auto bleibt stehen. Aber meines kommt mit!

Wir sehen uns auf Facebook! www.facebook.com/wienerlinien

www.wienerlinien.at

Die Stadt gehรถrt Dir.


BonBonBaLL 2012 Moderieren wird das süßeste Ballereignis der Ballsaison mit dem höchsten Funfactor ORF-SocietyMann Dominik Heinzl. Den Ehrenschutz übernehmen Bürgermeister Dr. Michael Häupl und WKW Präsidentin KommR. Brigitte Jank. Als einer der Top Ten-Bälle Wiens zieht der BonbonBall auch immer wieder Prominente wie Dagmar Koller-Zilk, Alfons Haider, Maggie Entenfellner, Robert Reumann, Peter L. Eppinger, Alfons Haider und viele andere in seinen Bann. Traditioneller Höhepunkt ist auch heuer die Wahl der Miss Bonbon. Am 63. BonbonBall erwartet die Ballgäste beste Unterhaltung, ausgelassene Stimmung und jede Menge Spaß. Ist die Frisur bei all den Aktivitäten in Unordnung geraten oder muss das Makeup neu aufgefrischt werden?

© WWW.AlPHONSuS.AT

Top-Atmosphäre und absolut süß!

Kein Problem: Ein Besuch beim Styling Corner macht jede Ballbesucherin wieder zur strahlenden Ballkönigin.

1000 süße Überraschungen sowie 3750 tolle Tombolapreise runden das Verwöhnprogramm für alle Nasch-

katzen und Schokotiger perfekt ab. Also, auf zum BonbonBall 2012! 17.02. Wiener Konzerthaus

6. dancEr aGainst cancEr FrÜhLinGsBaLL

eVent

Tanzen wir gemeinsam gegen Krebs!

54

Neben den kulinarischen Genüssen von Starkoch Bernie Rieder wird es für die Gäste auch wieder unzählige musikalische Leckerbissen geben. So werden Live-Bands wieder den Rhythmus in den verschiedensten Sälen der Hofburg vorgeben, damit dieser dem Tanz verschriebenen Ball dazu animiert sich zu unterschiedlichster Tanzmusik zu bewegen. Wir möchten es nicht verabsäumen darauf hinzuweisen, dass sämtliche Akteure an diesem Abend im Dienst der guten Sache stehen und kein Honorar für ihre Auftritte erhalten. Der Reingewinn dieser Veranstaltung kommt der Krebshilfe zugute. Mit über 230.000 Euro konnten in den vergangenen Jahren wichtige Projekte der Krebshilfe unterstützt werden.

Auch heuer wieder gibt es neben den Bands zahlreiche Künstler und Programmpunkte, die den Dancer against Cancer zu einem einmaligen Ballerlebnis machen. Seien auch Sie dabei und setzen Sie ein Zeichen. Gegen Krebs.

sball

g 6. Frühlin Tanzen

einsam wir gem

ebs! gegen Kr

14.04. Wiener Hofburg

2012 14. April G HOFBUnaR

Dresscode: Herren: Frack, Smoking, Dunkler Anzug oder Galauniform Damen: Große Ballrobe

Vien

einlass: 19.30 Uhr eröffnung: 20.30 Uhr ballende: 04.00 Uhr Katerfrühstück bis 04.30 Uhr alle informationen gibt es unter: www.danceragainstcancer.at. Kartenvorverkauf: Ballbüro: Tanzschule Rueff Adresse: Friedrich Schmidt Platz 4, 1080 Wien


ebe! Rot wie die Li Palmers

G

estial« von Die Serie »Cel s und Geheimni ist Verführung ng hu sc Überra zugleich. Eine r die er sicher nu n, te bs für den Lie … ird w ken zu gern auspac Valentins-Set. n ei st rlo TICKET ve t www.palmers.a

rz!

Direkt ins He

York« emals in New ch war noch ni »I n vo if ch re au m im gen, sondern Mit dem Schw nicht nur einfan n te bs Lie . en immen kann man sein g entgegenschw nnenuntergan gleich dem So 20 Stück. TICKET verlost

G

Vielen Dank n! für die Blume

en Lassen Sie Blum urop Fle it m – sprechen uß gr en um Bl wird Ihr bracht, persönlich über und innerhalb österreichweit den. von sechs Stun Valentinstag m zu tig Rechtzei e5 x 30 € Onlin agazin verlost TICKET .com/Ticketm ok bo ce fa w. w w a vi e Gutschein hnt sich! Reinschauen lo at p. ro www.fleu

G

?

be Sünde sein

Kann denn Lie

rgergut****S r Liebeswelt Be kommen in de tik an m ehr offen … Ro d be un ine Wünsche m Zweisamkeit, Lie kages lassen ke ac -P ve Lo iten! le su iel siv kurz. Spez er der Exklu definitiv nicht zu Personen in ein ei zw r fü ht ac eine N .at TICKET verlost www.romantik

G

Das duftet nach mehr!

Sinnliche Genüsse! Kleine Sünde mit großer Wirkung: Dieses Geschenk ist Liebesbotschaft und Aphrodisiakum zugleich und wird sicherlich begeistern. TICKET verlost fünf Liebestafeln »For My Sweet«. www.chocotelegram.at

Händchenhalten mal anders! Mit diesen farbenfrohen Paarhandschuhen von Radius Design spazieren jetzt auch Verliebte gut gewärmt durch die verschneiten Landschaften. Schön! www.radius-design.com.

LiFestYLe

Der Duft der Verführung in einem verspielten Flakon von Lancôme. Die Leichtigkeit des Seins, die Magie des Verliebtseins, die der Duft verkörpert, wird Sie süchtig machen! www.lancome.at

Redaktion: Karin Steiner; Bilder: Hersteller

! Z T A H C S S N I T N E vAl

55


EvENT vERPASST? KEINE SORgE … … dein TICKET-Team war für dich vor und hinter den Bühnen mit dabei und liefert exklusive Einblicke!

Österreichs Nominierte für den Songcontest 2012 zeigten im Volksgarten ihr Können. Die Moderatoren Robert Kratky und Kati Bellowitsch führten durch den Abend!

Der Song »Crazy Swing« soll !DelaDap zum Sieg bringen!

Anwärter wie Conchita Wurst wollen unbedingt das Ticket nach Baku 2012 ergattern.

Mit dabei auch James Cottriall!

Melissa Hosler von der Mary Broadcast Band. Mit »Comme Ca« versucht Valerie ihr Glück.

Krautschädl – die Rocker aus Wels heizten ein.

Natürlich ließ sich auch Vorjahresteilnehmerin (Platz 18) Nadine Beiler blicken.

seitenbLicke

Ö3-Soundcheck-Gewinner Norbert Schneider will nach Baku.

56

Die ganze Halle wackelte bei den Trackshittaz zu »Woki mit deim Popo«.

Eher ruhig ging es bei Papermoon zu.

www.conny.at


Promotion öFB

start ins LÄndErsPiELJahr

GaMEtiPP

© gEPA PICTuRES FÜR ÖFB

DAS SPIELEJAHR 2012

Am 29. Februar steht für das österreichische Nationalteam das erste Länderspiel des neuen Jahres auf dem Programm. Es ist gleichzeitig das Heimdebüt von Neo-Teamchef Marcel Koller, unter dem sich die rot-weißrote Auswahl erstmals seit 1998 wieder auf sportlichem Weg für eine Endrunde qualifizieren möchte. Als Start der Vorbereitung auf die im September beginnende Qualifikation zur FIFA-WM 2014, bei der Österreich auf Deutschland, Irland, Schweden, Färöer und Kasachstan trifft, empfangen Marc Janko & Co als ersten Gegner Finnland. Gespielt wird in Klagenfurt, Ankick ist um 20.30 Uhr und der Kartenvorverkauf läuft seit dem 20. Jänner. Kinder sind bereits ab fünf Euro, Erwachsene ab 15 Euro live mit dabei, wenn die Koller-Elf im wohl schönsten Stadion des Landes die Skandinavier, in deren

Reihe Schalke-Legionär Teemu Pukki auf seinen Klubkollegen Christian Fuchs trifft, zum freundschaftlichen Vergleich empfangen. Seit der Eröffnung des Wörthersee-Stadions im September 2007 ist es bereits das siebente ÖFB-Länderspiel, das in der Kärntner Landeshauptstadt über die Bühne gehen wird und nachdem es zuletzt im Süden Österreichs vier Niederlagen (gegen Kamerun, Kroatien, die Schweiz und die Slowakei) en suite setzte, ist es hoch an der Zeit, dass in Klagenfurt erstmals seit dem 2:1-Sieg gegen Rumänien im April 2009 wieder ein voller Erfolg der Rot-Weiß-Roten bejubelt werden kann! Alle weiteren Infos dazu finden Sie unter www.oefb.at oder www.facebook.com/Fussballbund! 29.02. Klagenfurt, Wörthersee-Stadion

Masters oF Dirt

© feChter mAnAgement

aLLes Was räDer hat, FLiegt!

Bereits zum zehnten Mal gastiert die spektakulärste Motocross Freestyle Show der Welt in Wien. Von Freitag, 24.02. bis Sonntag, 26.02. werden die weltbesten Fahrer in Motocross, BMX, Quads, Minibikes und Snowmobiles in der Wiener Stadt-

halle ihr Können auf einer vergrößerten und völlig neu konzipierten Strecke unter Beweis stellen. Internationale Artisten wie chinesische Feuerkünstler, das Drumatical Theatre und natürlich die sexy Fuel Girls aus England gestalten den sensationellen Showteil. Wer davon nicht genug bekommen kann, hat die Möglichkeit im VIP-Corner und Fahrerlager die Stars hautnah zu erleben und das eine oder andere Autogramm abzustauben. Selbstverständlich hat das Masters of Dirt-Team noch Asse zur Überraschung im Ärmel, die aber noch nicht verraten werden. Man darf gespannt sein … 24.-26.02. Wiener stadthalle, D

2011 war für die Zockergemeinde ein überaus gutes Jahr: »The Elder Scrolls 5: Skyrim«, »Super Mario 3D Land« oder »Uncharted 3: Drake's Deception« sind da nur einige wenige der neuesten Perlen, die im Weihnachtsgeschäft heiß begehrt waren und sicherlich auch heuer noch zahlreich über die Ladentische gehen werden. Doch welche Videospiele-Highlights dürfen wir 2012 erwarten? Wir geben einen kleinen Ausblick. Besonders hoch in der Gunst der Fans steht »GTA 5«. Allein schon der famose Trailer hat ausgereicht, um sowohl Konsumenten als auch Industrie in Aufruhr zu versetzen. Wie der Entwickler Rockstar Games bekannt gegeben hat, wird das Actionspiel aber keinesfalls vor April auf den Markt kommen. Bis dahin kann von Flaute dennoch keine Rede sein. Dafür sorgen so namhafte Franchises wie »Final Fantasy 13-2«, »Max Payne 3«, »Resident Evil – Operation Raccoon City« oder »Mass Effect 3«. Ebenfalls im Frühjahr können wir wahrscheinlich auch noch die Wiedergeburt des Klassikers »Counter-Strike« erleben, der mit »Global Offensive« einen Nachfolger bekommt. Die Ankündigung von »Far Cry 3« dürfte Shooter-Fans genauso erfreuen, doch mit dem Release-Termin ist erst im vierten Quartal zu rechnen. Für Rollenspieler gehört sicherlich »Diablo 3« zu den am sehnlichst erwarteten Titeln 2012. Hier in der Game-Redaktion fiebern wir schon dem neuesten »Tomb Raider«-Abenteuer entgegen und hoffen auf das Erscheinen des PS3exklusive Action-Adventures »The Last Guardian«. (js)

gaMes_sport

remakes, sequels & prequels

57


PFERD Wels 2012

Region.süd_west

© alle Bilder: www.messe-wels.at

Internationale Pferdefachmesse

52

Rund 230 nationale und internationale Aussteller präsentieren auf der Messe Pferd Wels ihre Neuheiten, aktuellen Trends und fundierte Informationen rund ums Pferd. Das breite Ausstellungsangebot der internationalen Pferdefachmesse bietet Pferdesportbegeisterten, Reitern aus allen Disziplinen und Pferdeliebhabern alles von Pferdesportartikel über Stallbau und Fütterung bis hin zu Ausbildung. Das breit gefächerte Sortiment wird ergänzt durch ein vielfältiges Rahmenprogramm mit 250 Präsentationen in fünf Vorführungen, hochwertigen Verkaufs- und Zuchtschauen sowie nationalen Sport- und Turnierbewerben. Neu sind 2012 die Schwerpunkte Western, Haflinger und die Ausbildung von Jungpferden. Darüber hinaus findet im Rahmen der PFERD Wels die Qualifikation und Generalprobe für das Europachampionat der Haflinger in Tschechien statt. Messeöffnungszeiten sind täglich von 9 bis 18.30 Uhr. Alle Infos gibt es unter www.pferd-wels.at.

Nacht der Pferde mit internationalen Top-Stars Die einzigartigen Showabende »Nacht der Pferde« sind das Highlight im Rahmenprogramm der Pferd Wels. An drei Tagen zeigen TopStar Guillaume Assire Becar, Grischa Ludwig, Publikumsliebling der internationalen Westernreitszene, und weitere Größen der Pferde-

showszene aus ganz Europa großartige Dressuren, atemberaubende Stunts und ein perfektes Zusammenspiel von Pferd und Reiter. Die Mischung aus Reitkunst auf höchstem Niveau, temporeichen Stuntnummern und unterhaltsamen Elementen sorgt für unvergessliche Momente. Beginn: Sa & So 19.30 Uhr, Mo um 18 Uhr.

Die Tageskarte berechtigt zum einmaligen Eintritt zur Messe. Ebenfalls erhältlich (eigenes Event zu buchen): Karten für die jeweiligen Showabende und Kombitickets für Showabend mit Messeeintritt.

28.-30.04. Messe Wels


P u C E m O H T BET-A 2 1 0 2 l E H Ü B KITZ

der CenterAm 22. Juli wird Unterland ler ro Ti Court im des elitären zum Schauplatz in diesem ch Ballsports. Au zahlreier ed wi en rd Jahr we Tennisr de che Top-Stars rätige ka ch Ho t! rte welt erwa auch h sic Spieler werden gehrbe e di um r dieses Jah Trophäe und te Kitzbüheler reisgeld von tp einem Gesam ißen. Tennis EUR 450.000 re eine lanel hat in Kitzbüh reits im Be te. ch hi ge Gesc rde der wu 19. Jahrhundert t« von or Sp e eiß elitäre »w das in n englischen Gäste ht. ac br ge en Alpenstädtch isnn Te erste 1889 fand der

Seit 1945 Wettkampf statt. ute bestehe s bi e di gibt es welche ie, er hende Turnier-S mehre nt eh rz Jah r im Lauf de selte ch we mals den Namen ad He al, ok rp (Alpenlände Austri, en Op li ra ne Cup, Ge e vorläufigen an Open). Sein te das Turleb er te nk Höhepu Jahren mit er nier in den 1990 Muster, as om Th e Siegern wi Goran er od Pete Sampras auch e Si ien Se Ivaniševic´ . mer m So im dabei, wenn sich im be ks ac Cr is2012 die Tenn Kitzin p Cu E OM BET-AT-H bühel treffen! el, Stadion

region.süD_West

rbindung ist legendär. Ve e es di – is nn Te d un Kitzbühel den in der Gamsstadt er w en hr Ja 68 le ei rw Seit mittle niere abgehalten. internationale Tennistur

22.-28.07. Kitzbüh

53


WIR STAATSKÜNSTLER Ort des Geschehens ist eine von der Republik Österreich zur Verfügung gestellte Luxusvilla für »Staatskünstler«, die nach dem Auszug von Elfriede Jelinek, Thomas Bernhard und Andre Heller nun von den drei Protagonisten genutzt wird, um ungestört ihren Lieblingsbeschäftigungen und Aufgaben in ihrer Funktion als offizielle Staatskünstler nachgehen zu können: Nestbeschmutzen, Tüchtige und Anständige verhöhnen, Steuergelder verprassen und dabei immer auch die Hand, die einen füttert, beißen. Diese einzigartige, die österreichischen Realitäten permanent neu verarbeitende Kabarettperformance der vielfach ausgezeichneten drei Routiniers der politischen Satire gibt gnadenlos Geheim-

© www.five-stars.at

Palfrader, Scheuba & Maurer

nisse aller Art preis – am liebsten aber die Mächtigen, und jene, die sich dafür halten, der Lächerlichkeit. Neben der Kommentierung

des aktuellen Zeitgeschehens stehen Vergangenheitsbewältigung, Medienbeobachtung und die Präsentation realer Dokumente im Geiste der legendären

»Abhörprotokolle« auf dem Programm.

20.-21.04. Innsbruck, Hafen

Science Busters - Global Warming Party

42

»Schatz, stell’ die Schier auf eBay, der Klimawandel kommt doch schon nächste Woche.« Dass sich die Erde erwärmt bzw. sich die Temperatur auf ihr erhöht kann man noch einigermaßen genau sagen. Darüber hinaus lappt alles ins Ungefähre, und Kaffeesudleser und Klimaforscher sitzen zumindest noch im selben Raum. Wer macht die Erde wärmer und warum lässt sie sich das gefallen? Die Science Busters erklären, warum beim Bau eines Windparks bedeutend mehr Menschen sterben als bei einem Kernkraftwerksunfall à la Fukushima. Prof. Heinz Oberhummer, Univ. Lekt. Werner Gruber und Martin Puntigam schauen nach, ob der Golfstrom in den nächsten Jahren teurer wird, erklären, warum Erdöl ein nachwachsender Rohstoff

© ingo pertramer

kabarett.region.sÜD_west

Warum sich die Erde erwärmt, wer daran verdient und warum Kernenergie unser Leben retten könnte

ist und dass man eine Religion gründen muss, um Kernenergie sicherer zu machen. Mit Treibhauseffekt to go! 23.02. Salzburg, republic

Weitere Termine: 03.03. Orpheum Graz 10.05. Traun, Kulturhaus 22.06. Linz, Posthof 08.11. Salzburg, republic

Moderne Mythen MAMAAAA – Physik des Muttertags Saisonfinale 2011/12 Urauführung Weltuntergangstournee 2012 »don´t surf a tsunami«


Honig, Sex & wahre Liebe

© www.liebesflüsterer.at

Das Kabarett-Seminar

Seit zwei Jahren tourt Lebenslehrer und Autor Ehrenfried Wipplinger unter dem Pseudonym »Der Liebesflüsterer« durch Ös-

terreich und Süddeutschland. Im Kabarett-Seminar »Honig, Sex und wahre Liebe« gibt es genügend zu schmunzeln über die süßen

Knusperstunden und die sinnvollste Sache der Welt, aber auch über die Irrtümer und Sünden, die das Leben oft zum Kabarett machen.

Spaß, Lebensfreude und Gesundheit erhalten wir durch wahre Liebe und Sex – und daher ist beides zu wertvoll, um sich nur darüber lustig zu machen. So werden an diesem Abend Lust und Spaß mit tiefsinnigen Anregungen gepaart, denn gerade in unserer Zeit ist es nicht so leicht, die richtigen Wege für ein erfüllendes Liebesglück zu finden. Wie einst Oswald Kolle für Aufklärung in zwischenmenschlichen Beziehungen sorgte und der Psychologe Ludwig Bernhard für besseres Verständnis in Liebessachen, so vermittelt der »Liebesflüsterer« neue Einblicke in die Partnerschaft von heute. Besucher sollen an diesem Abend – und danach in ihrer Partnerschaft – auch noch etwas zu lachen haben. 08.02. Brand, Gemeindesaal

Rudi Roubinek

© edition a web

lelen zwischen der heutigen Politik und der damaligen zu finden sind – das sind nämlich gar nicht so wenige. Denn wenn z.B. der Vorgänger halt ein bisserl eine Pfeife ist, dann hat man’s als Nachfolger auch leichter. Das war beim Franz Joseph schon so und auch unser jetziger Bundeskanzler hatte automatisch einen Bonus … Roubinek entlarvt: Die Lufthoheit über Österreich hat noch immer die Monarchie. Da uns der personifizierte Kaiser abhanden gekommen ist, haben wir »das Kaiserliche« in uns selbst verankert. Nicht der Kaiser repräsentiert uns, wir repräsentieren den Kaiser und damit sind wir wieder am Beginn: Wir bleiben Kaiser! Rudi Roubinek, alter Ego des Obersthofmeister Seyffenstein, unterhält mit humor-

vollen Anekdoten und wahren Geschichten aus imperialen Epochen. Er ergründet

u.a. die Frage, wie viel Monarchie es gegenwärtig denn noch gibt und welche Paral-

04.05. Spielberg, Kultur im Zentrum 09.11. Uni Klagenfurt

kabarett.region.sÜD_west

Wir bleiben Kaiser

43


TEENIE-STAR PIXIE LOTT Jung, verrückt & glücklich! Mit 20 Jahren kann die hübsche Britin bereits auf eine bewegte Karriere zurückblicken: Das Album-Debut sorgte für Nummer-Eins-Hits in den UK-Charts, sie gilt als die Nummer 31 der »sexiest Woman alive« (FHM) und darf für die Vogue persönliche Outfits zusammenstellen. Mit »Young Foolish Happy« gibt’s nun Album #2 – und Pixie im TICKETTalk!

CD

TICKET: Gibt’s Lieblingslieder auf der neuen CD? Pixie: Ich mag vor allem die Balladen, sie sind eben wesentlich gefühlvoller als die schnellen Titel. Ich mag »We Just Go On«, »Love You To Death« und »Everybody Hurts Sometimes«. Die singe ich gerne und ich mag vor allem die Stimmung.

58

TICKET: Du hast mit John Legend und Stevie Wonder gearbeitet, aber im Booklet sind nicht alle Credits … Pixie: Let’s see … da haben wir ihn schon! »You Win« habe ich mit John Legend geschrieben. Da steht John Stevens! Das ist sein bürgerlicher Name! Dass der ver-

TICKET: In jungen Jahren warst du mit Roger Waters im Studio. Hörst du Pink Floyd? Pixie: Mein Vater war ein großer Floyd-Fan! Roger Waters arbeitete damals an einer Opern-CD und ich war total aufgeregt, als ich von dieser Audition hörte. Also ging ich hin, wurde genommen und nahm mit ihm die Opern-CD auf. Es war das erste Mal, dass ich in einem Studio war, es gab eine riesige Band, Streicher … eine großartige Erfahrung!

Pixie: Ich habe ja die ersten Songs mit 13 geschrieben und mich hochgearbeitet, also verfüge ich über reichlich Erfahrung, viel mehr, als man nach dem Sieg in so einer Show hat. Ich bin froh, dass es so gelaufen ist! »The X Factor« ist eine tolle Sendung, denn die Künstler haben sofort eine Menge Fans und unzählige Zuschauer kennen sie. In der Jury zu sitzen war ein Spaß! Ich bin ja auch bei vielen Auditions angetreten und kann die Aufregung der Kandidaten nachvollziehen. Jetzt saß ich zum ersten Mal auf der anderen Seite des Tisches. Am liebsten würde man ja alle weiter lassen, aber das geht nicht. Auch wenn man ehrlich sein muss, kann man das auf eine nette Art und Weise tun …

TICKET: Du warst in der Jury von »The X Factor«. Bist du froh darüber, nie eine Casting Show durchlaufen zu haben?

TICKET: Warst du ein brutaler oder netter Juror? Pixie: Ich würde sagen, dass ich niemals unhöflich war. Es ist schon sehr emotional,

wendet wurde, wusste ich selbst noch gar nicht! John Legend klingt cooler als John Stevens. Bei »Stevie On The Radio« hat Stevie Wonder die Harmonika gespielt und er klingt absolut grandios.

wenn man jemanden nach Hause schicken muss und ihm damit das Herz bricht. TICKET: Was ist der peinlichste Song auf deinem iPod? Pixie: »Highschool Musical« und »Camp Rock«! (lacht) TICKET: Du wurdest zur 31. sexiest Frau des Planeten gewählt, dein Name stand groß auf Flugzeugen. Was bedeutet das für dich? Pixie: Das Wichtigste für mich sind meine Konzerte und auf einer Bühne zu stehen. Als ich zum ersten Mal meinen Namen auf einem Großraumflugzeug sah, war das schon sehr surreal!

»Young Foolish Happy« ist bei Universal Music erschienen.

Interview: Alexander Haide

TICKET: Der Albumtitel ist »Young Foolish Happy« – wie verrückt bist du? Pixie: So verrückt wie eine Zwanzigjährige sein kann! Man sollte Spaß am Leben haben, egal, wie alt man ist. Aber wenn man jung und glücklich ist, klappt das mit dem Verrücktsein auch sehr gut.

© SHERYL NEILDS

TICKET: Wer mit dem Debütalbum gleich so durchstartet, fürchtet sich normalerweise vor dem Zweiten … Pixie Lott: Das haben mir viele gesagt, aber ich habe die Songs der ersten CD geschrieben, als ich 13, 14 Jahre alt war. Deshalb war es total aufregend, neues Material zu schreiben, jetzt, wo ich zwanzig bin und ein wenig erwachsener.


HOANZL

CDS ZU

WIR SAN NED AUS ZUCKER

NÄHERES AUF SEITE

STRANZINGER

Wie man guten Rock’n’Roll zelebriert und wie hervorragend sich Mundart und laute Gitarren verstehen, das beweist Stranzinger mit seiner brandneuen CD »Wir san ned aus Zucker«. Wofür ihn Fans und Kollegen schätzen, wird schon auf den ersten Takten der knackig frisch

GEWINNEN

G 3

dahinrockenden Titelnummer deutlich: für seine ehrliche, geradlinige Glaubwürdigkeit. Die Titelnummer ist bei weitem nicht der einzige Ohrwurm auf »Wir san ned aus Zucker«. Da ist zum Beispiel noch »Oamoi«, eine Hommage an die 70er-Jahre.

CITY SLANG

TINDERSTICKS THE SOMETHING RAIN

MOERDERMUSIC

STEREOFACE FACE IT

Wenn eine Grazer Band auszieht um die Welt zu erobern, kann das eigentlich nur gut gehen – Stereoface wollen das beweisen! Mit Hilfe des Londoner KultProduzenten Clive Martin sollte das auch leicht gelingen. Das neue Album »Face It« zeigt Stereoface als eine österreichische Band von internationalem Format. Voll von künstlerischer Eigenständigkeit, noch radikaler und noch kompromissloser als bisher, mit den vielen Facetten des Stereo-Gesichtes. HÖRWERK

SOLO PRIVAT

Mit »The Something Rain« legen tindersticks (ja, klein geschrieben und ohne »die«) ihr neuntes Studioalbum vor, und wie schon bei den letzten beiden Vorgängeralben »The Hungry Saw« und »Falling Down A Mountain« atmet diese Platte einen ganz besondereren Geist. Das Schöne an »The Something Rain« ist aber diesmal etwas

anderes: Die Band, ja ihre Ideen, sind diesmal ausformuliert, realisiert in einer Art und Weise, dass man meinen darf, die Band berührt hier zum ersten Mal den Punkt, den sie seit Ewigkeiten zu erreichen versucht. (VÖ: 17. Februar 2012)

SILBERMOND MUSIKVERLAG

TOM LÜNEBURGER

Das neue Solo-Album »privat« ist fertig! Nach viel zu langer »öffentlicher« Pause haben sich Solo mit einer Hand voll tollen Menschen zusammengetan, um an ihrem neuen Projekt – einem Akustikalbum – zu arbeiten. Um einen möglichst authentischen und ausgewogenen Gesamtklang einzufangen und ihren Hörern möglichst »nahe« zu sein, haben die Aufnahmen im eigenen Wohnzimmer stattgefunden. 08.03. Stockerau, IHMs 10.03. Wien, Local 28.04. Mödling, Bühne Mayer

LIGHTS SONY MUSIC

LEONARD COHEN OLD IDEAS »Lights« heißt das neue Album und ist fein instrumentalisierter und arrangierter Songwriterpop. Tom Lüneburgers Songs sind musikalische Trips in die Tiefe der eigenen Seele mit einer Melancholie, die heilsam ist, weil sie entspannt. Eintauchen in die Welt der eigenen Emotionen, um Antworten auf das Leben in einer allzu schnelllebigen und oberflächlichen

Zeit zu finden und Fragen zu stellen. »Lights ist für mich ein Synonym für Hoffnung, Zuversicht und den Glauben im Allgemeinen. Den Glauben an sich selbst, das Leben, an Freundschaft und die Musik«, so Lüneburger.

Mit »Old Ideas« veröffentlicht Leonard Cohen sein erstes Studioalbum seit acht Jahren. Die zehn neuen Songs dieses mit Spannung erwarteten Albums stellen mit Sicherheit einen Höhepunkt im Schaffen des einflussreichen Singer/Songwriters und Literaten dar. Obgleich die eigentlichen Aufnahmen zu »Old Ideas« erst im Januar 2011 begannen, arbeitete Cohen bereits seit Jahren an den Songs und Texten.

WARNER MUSIC

ED SHEERAN +

UNIVERSAL MUSIC

PAUL MC CARTNEY

Eds Album »+« enthält jede Menge besondere Songs: »Small Bump« ist eine wahre Geschichte über eine Freundin und ihr Baby und hält eine herzzerreißende Wendung parat. Es gibt nicht einen schlechten Song auf diesem Album, weil Ed nicht mal davon träumen würde, einen schlechten Song auf seinem Album zu erlauben – so ein

Typ ist er eben. Wie jeder schon bald sehen wird. In »Grade 8« ist Ed ein zaudernder Krieger mit blutunterlaufenen Augen, dessen innerste Gefühle ein virtuoser Gitarrist zum Klingen bringt. (VÖ 10. Februar 2012)

»Kisses On The Bottom« soll am 10. Februar erscheinen – auf dem neuen Album des Ex-Beatle werden auch Eric Clapton und Stevie Wonder zu hören sein. Unterstützung erhält der Musiker auch von Sängerin Diana Krall und deren Band, wobei McCartney selbst nur mit seiner Stimme vertreten ist und diesmal kein Instrument beisteuert. (VÖ: 03. Februar 2012)

CD

KISSES ON THE BOTTOM

59


ROLLER GIRL

BUCHTIPP

Bliss Cavendar ist 17, lebt in einer Kleinstadt in Texas und hat die Nase voll von ihrem heimatlichen Dorf: nichts als Tüllkleider, Hochsteckfrisuren und Schönheitswettbewerbe. Eines Abends fährt sie heimlich nach Austin, um sich ein Rollerderby anzuschauen. Von dem rasanten Sport und den wilden Mädchen in Minirock, punkigen Netzstrümpfen und Rollschuhen ist sie schnell begeistert. Ohne das Wissen ihrer Eltern wird sie schon bald in das Team aufgenommen und zum gefragten Rollergirl.

MICHAEL NIAVARANI

DER FRÜHE WURM HAT EINEN VOGEL »Der frühe Vogel fängt den Wurm!« Mit diesem Sinnspruch hat man versucht, mir schon in frühester Kindheit Disziplin und Fleiß schmackhaft zu machen. Ohne Erfolg. Denn mein erster Gedanke war: »Der frühe Wurm hat einen Vogel!« Wenn er nämlich etwas später aufgestanden wäre, der Wurm, hätte ihn der Vogel nicht fressen können. Instinktiv identifizierte ich mich mit dem Wurm und nicht mit dem Vogel. Daran hat sich bis heute nichts geändert – ich sehe das Leben aus der Wurmperspektive: Wenn die Informationsgesellschaft schneller wird, werde ich langsamer. Wenn alle in den Wald joggen gehen, bleibe ich auf der Couch liegen. Nicht aus Faulheit. Nein: Aus purer Angst davor, vom frühen Vogel gefressen zu werden. Amalthea Verlag

Senator Home Entertainment | Teenie-Film Ab 3. Februar im Handel

THE DOUBLE Der ehemalige CIA-Agent Paul Shepherdson wird aus dem Ruhestand zurückbeordert. Zusammen mit dem jungen, ehrgeizigen FBIAgenten Ben Geary soll er den rätselhaften Mord an US-Senator Darden aufklären. Das Attentat weist unverkennbare Markenzeichen des legendären sowjetischen Auftragskillers »Cassius« auf, von dem die Behörden allerdings bislang glaubten, dass er bereits vor vielen Jahren von Shepherdson eliminiert wurde … Concorde Home Entertainment | Action-Thriller Ab 3. Februar im Handel

MEIN STÜCK VOM KUCHEN Als France ihren Job verliert, wagt sie den Schritt in die französiche Haupstadt und findet eine Stelle als Reinigungskraft bei dem Börsenhai Steve. Unterschiedlicher können zwei Menschen nicht sein, trotzdem entwickeln die beiden Sympathien füreinander. Als France ihren Boss auf einer Geschäftsreise nach London begleitet, verbringen sie die Nacht miteinander. Doch schon am nächsten Morgen erfährt sie, dass Steve hinter der Schließung ihrer Fabrik steckt und somit für ihre Kündigung verantwortlich ist. Studiocanal | Drama, Komödie Ab 16. Februar im Handel

ALEXANDER SEVER

DVD.BUCHTIPP

SCHNEEVERHÄLTNISSE

60

Sonne, Schnee und jede Menge Mädchen – als Alexander Sever seinen ersten Job als Skilehrer in den österreichischen Alpen antritt, stellt er fest, dass alle Klischees stimmen: Skilehrer kennen für jeden Frauentyp ebenso simple wie wirkungsvolle Aufrisstricks, sie sind tagsüber die Helden der Piste und abends die Könige des Après-Ski. Doch nach einem folgenschweren Skiunfall sieht er hinter die Fassade und erhält tiefe Einblicke in die zynische Machowelt der Skilehrer, das wahre Wesen der typischen Winterurlauberin und die Seele eines Mannes, der jede Frau eine Skiwoche lang haben kann. Zumindest fast jede. Denn da wäre noch die eine, die ihn ständig abblitzen lässt. Bald geht ihm die Frau, die sich so gar nicht in die Rolle des »Skihasen« fügen will, nicht mehr aus dem Kopf. edition a GmbH

WIE AUSGEWECHSELT Mitch und Dave waren in ihren Jugend unzertrennlich, aber das ist lange her. Heute wünschte Mitch, sein Leben wäre mehr wie Daves, der alles erreicht hat: wunderschöne Frau, drei Kinder und einen perfekten Job. Dave dagegen beneidet Mitch um ein Leben ohne Pflichten und Verantwortung. Aus Wunsch wird Wirklichkeit, als die beiden eines Morgens im Körper des anderen aufwachen. Ob sie einen Weg finden, ihre Leben zurückzutauschen, bevor sie das des anderen ruiniert haben? Universal Pictures | Komödie Ab 16. Februar im Handel

DVDS & BÜCHER

GEWINNEN

NÄHERES AUF SEITE

G 3


FÜR IMMER LIEBE

TICKETS ZU

GEWINNEN

NÄHERES AUF SEITE

G 3

© 2011 SONY PICTURES RELEASING GMBH

Inspiriert von einer wahren Begebenheit

Ab 10. Februar im Kino

DER RUF DER WALE

DAS GIBT ÄRGER

ZETTL

Seit sein Vater, ein talentierter Uhrenmacher, bei einem Brand ums Leben gekommen ist, versteckt sich Hugo auf dem Dachboden hinter einer großen Bahnhofsuhr. Hugos einzige Erinnerungsstücke an seinen Vater sind ein rätselhaftes Notizbuch und ein kaputter Roboter, eine Art Aufziehfigur, die Hugos Vater vor seinem Tod in seiner Uhrmacherwerkstatt zu reparieren versuchte. Alles ändert sich als er Isabelle trifft …

Als das Nordmeer nach dem kurzen Sommer in rasender Geschwindigkeit zufriert, wird eine Familie majestätischer Grauwale vom Eis eingeschlossen. Die hoffnungslose Lage der Tiere erweist sich als weltweites Medienereignis: Bald mischt sich auch ein Öl-Tycoon ein und schließlich kommt es am Polarkreis sogar zur Konfrontation der amerikanischen und der russischen Regierung, die sich die Rettung der Meeresgiganten auf die Fahnen schreiben.

Zwei der weltbesten Top-Geheimagenten sind beste Freunde und lassen nichts und niemanden zwischen sich kommen – bis sie sich aus Versehen in dieselbe Frau verlieben. Nun gibt es richtig Ärger und die beiden Spione bekämpfen sich bis aufs Äußerste: mit HighTech Überwachung, modernster Taktik und einem Waffenarsenal, das ein Land in Schutt und Asche legen könnte.

Max Zettl, jung und schnell im Kopf, will um jeden Preis in Berlin Karriere machen. Durch glückliche Umstände, die er zum größten Teil selbst herbeigeführt hat, gelingt es ihm, mit Charme und von keinerlei Skrupeln geplagt, vom Chauffeur zum Chefredakteur einer neuen Online-Publikation aufzusteigen. Schon vor dem Launch deckt er mit Paparazzo-Urgestein Herbie Fried einen Skandal in der Politprominenz auf.

Ab 10. Februar im Kino

Ab 17. Februar im Kino

Ab 16. Februar im Kino

Ab 3. Februar im Kino

FILM

© 2011 WARNER BROS. ENT.

© 2011 TWENTIETH CENTURY FOX

© UNIVERSAL PICTURES

© PARAMOUNT PICTURES

DIE ENTDECKUNG DES HUGO CABRET

sche Geschichte eines jungen Paars, das seine Gefühle füreinander nach einem Unfall wieder neu entdecken muss. Der perfekte Film für einen schönen Valentinstag!

spielen die Hauptrollen in diesem zutiefst anrührenden und romantischen Liebesfilm unter der Regie von Michael Sucsy. Inspiriert von einer wahren Begebenheit erzählt »Für immer Liebe« die ebenso romantische wie dramati-

Der lässt fortan nichts unversucht, um das Herz seiner Frau wieder aufs Neue zu erobern. Rachel McAdams (»Midnight in Paris«, »Sherlock Holmes«) und Channing Tatum (»Das Leuchten der Stille«, »21 Jump Street«)

Paige (Rachel McAdams) und Leo (Channing Tatum) sind frisch verheiratet und schwer verliebt. Doch nach einem Autounfall erwacht Paige aus dem Koma und kann sich an nichts mehr erinnern – auch nicht mehr an ihren Mann Leo.

61


IN WIEN

erhalten Sie Tickets für alle Veranstaltungen bei diesen oeticket Partnern …

www.trafikplus.at

1010 Wien Classic Art Konzertveranstaltungs Ges.m.b.H Riemergasse 1-3/Mezzanin | Elite Tours Operngasse 4 | Franz Jirsa GmbH Tegethoffstr. 7 | NÖ Landesreisebüro GesmbH Am Hof 5 | SunCompany Gerhard Becher Schwedenplatz 5 | 1020 Wien Österreichischer Gewerkschaftsbund JohannBöhm-Platz 1 | 1030 Wien Club für Kultur und Wirtschaft Rasumofskygasse 10 | 1060 Wien oeticket Center Libro Mariahilferstraße 75 (1. Stock) | 1070 Wien MQ E+B Museumsplatz 1 | oeticket Center Museumsquartier Museumsplatz 1 | 1080 Wien Kartenbüro Cello Lerchenfelderstraße 12 | 1110 Wien Red Zac Mega Mörth - Gasometer Gasometer B 40; Guglgasse 12 | 1140 Wien SunCompany Michael Skacel Auhofcenter/Albert Schweitzer-Gasse 4 | 1160 Wien Ottakringer Shop Wien Ottakringerstrasse 95 | 1200 Wien Vienna International Dresdner Strasse 87 | 1230 Wien Red Zac Mega Mörth 1230 Breitenfurterstr. 308 | 1400 Wien AX Travel Management GmbH Wagramer Strasse 5

IN NÖ

marktzentrum | 4592 Leonstein Steiner Helmut Badstrasse 3 | 4600 Wels Sabtours Touristik GmbH Kaiser Josef Platz 5 | Sabtours Touristik GmbH Salzburger Strasse 223 - SCW | Wels Marketing & Touristik GmbH Stadtplatz 44 | OÖNachrichten Geschäftsstelle Wels Stadtplatz 41 | 4663 Laakirchen Oberbank AG Laakirchen Gmundner Straße 10 | 4800 AttnangPuchheim Oberbank AG Attnang-Puchheim Dr. Karl-RennerPlatz 2 | 4802 Ebensee Oberbank AG Ebensee Hauptstraße 9 | Zuk Concert Hermine Schleicherweg 23 | 4810 Gmunden Ferienregion Traunsee Toscanapark 1 | Ferienregion Traunsee Toscanapark 1 | Oberbank AG Gmunden 1 Esplanade 24 | Oberbank AG Gmunden 2 Rathausplatz 7 | Stadtgemeinde Gmunden Rathausplatz 1 | 4820 Bad Ischl Oberbank AG Bad Ischl Kaiser-Franz-Josef-Straße 4 | Salzkammergut Touristik Götzstrasse 12 | Salzkammerguttouristik Götzstraße 12 | Tourismusverband Bad Ischl Bahnhofstraße 6 | 4822 Bad Goisern Tourismusverband Inneres Salzkammergut Kirchengasse 17 | 4864 Attersee Tourismusverband Ferienregion Attersee Nussdorfer Strasse 15 | 4880 St. Georgen im Attergau Kulturkreis Attergau Attergaustraße 31 | 4906 Eberschwang Gratzmühle Betriebs GesmbH Eberschwang 32 | 4910 Ried im Innkreis OÖNachrichten Geschäftstelle Ried Kirchengasse 15 | 5360 St.Wolfgang Kurdirektion St. Wolfgang Au 140

IN SBG

erhalten Sie Tickets für alle Veranstaltungen bei diesen oeticket Partnern …

erhalten Sie Tickets für alle Veranstaltungen bei diesen oeticket Partnern … www.trafikplus.at

www.trafikplus.at

2130 Mistelbach Elektro Mörth GesmbH Herzog Albrecht Str. 1-3 | 2151 Aspern/Zaya Filmhof Veranstaltun Asparn Nr.: 2 | 2201 Seyring Haas Elektro GmbH Brünner Bundesstraße 160 | 2230 Gänserndorf Elektro Mörth GesmbH Umfahrungsstr. Nord 1 | 2294 Schloßhof Marchfeldschlösser Strasse Nr.1 | 2320 Schwechat Theaterforum Schwechat Ehrenbrunngasse 24 | 2340 Mödling Tourismusinformation Mödling Kaiserin Elisabeth Str. 2 | 2344 Maria Enzersdorf FC Trenkwalder Admira Johann Steinböck Strasse 5b | 2460 Bruck/Leitha Reisebüro Pipal Kirchengasse 27 | 2522 OberwaltersdorfPernegger Michael Ebreichsdorferstrasse 17b | 2560 Berndorf Reisebüro Krumay GmbH Hernsteinerstrasse 59 | 2620 Neunkirchen Foto Wieland Hauptplatz 3 | 2650 Payerbach Gemeindeamt Payerbach Ortsplatz 7 | 2700 Wiener Neustadt Arena Nova Rudolf Diesel Strasse 30 | Kultur Marketing Eve Hauptplatz 3 | Stadtbusbüro Wiener Neustadt Hauptplatz 3-5 | Stadttheater Wiener Neustadt Herzog Leopold-Str. 17 | WNSKS Wr. Neustädter Stadtwerke und Kommunal Service GmbH Neunkirchnerstraße 61-63 | WNSKS Wr. Neustädter Stadtwerke und Kommunal Service GmbH Bahnhofsplatz 1 | 2732 Höflein Restaurant Jautschnig Steinfeldstraße 10 | 2763 Pernitz Trafik Breuer Hauptstraße 43 | 2802 Hochwolkersdorf Steiner Alexandra Trafik Wiesmatherstrasse 2 | 3100 St. Pölten NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH Kelsengasse 9 | 3243 St. Leonhard am Forst Ticketnet Austria GmbH Kirchenstraße 13 | 3300 Amstetten CCA Bar - Leutgeb Gastro GmbH Waidhofnerstrasse 1 | Ma Gastro Mozartstrasse 5 | 3340 Waidhofen Magistrat der Stadt Waidhofen Schlossweg 2 | 3372 Blindenmarkt Herbsttage Hauptstraße 17 | 3390 Melk Kultur Melk Jakob- Prandtauer- Strasse 11 | Zwölfer Reisen GmbH Wiener Strasse 21 | 3430 Tulln Hoanzl & Schindlecker DL- OEG Wienerstr. 16 | 3550 Langenlois Ursin Haus Kamptalstraße 3 | 3741 Pulkau Schneider Reisen Landstraße 12 | 4300 St. Valentin P & K Reise Service GmbH Westbahnstrasse 26 | 4482 Ennsdorf Gemeinde Ennsdorf Amtshausstraße 5

OETICKET-VERKAUFSSTELLEN

IN OÖ

62

erhalten Sie Tickets für alle Veranstaltungen bei diesen oeticket Partnern …

www.trafikplus.at

4020 Linz Kartenbüro Pirngruber VVK Landstraße 34 | Linzer Kartenbüro Herrenstraße 4 | PASSAGE LINZ GmbH und Co KG Landstrasse 17-25 | WEILER Shows GmbH Kopernikusstrasse 5 | OÖNachrichten Geschäftsstelle Linz Promenade 23 | 4031 Linz Vivo Mitarbeiter Service GmbH Stahlstrasse 33 | 4040 Linz-Puchenau Konzertdirektion Schröder GmbH Am Steinbruch 20 | Peter Haselmayr Obere Donaulände 67 | 4190 Bad Leonfelden Kurverband Bad Leonfelden Ringstrasse 77 | 4230 Pregarten Bücherstube Fessl Tragweinerstrasse 1 | 4280 Königswiesen Baumgartner Silvia Markt 25 | 4311 Schwertberg BFBS Reisebüro Wiesinger GmbH & Co KG Schacherbergstraße 30 | 4400 Steyr Magistrat der Stadt Steyr Stadtplatz 27 | Steyr – Touristik Michaelerplatz 10 | OÖNachrichten Geschäftsstelle Steyr Leopold Werndl-Straße 3 | 4402 Steyr Tourismusverband Steyr Stadtplatz 27 | 4481 Asten P & K Reiseservice Asten Geranienstrasse 6 / Im Fach-

5020 Salzburg Kartenbüro Arena Alpenstrasse 119 | Kartenbüro Neubaur Europastrasse 1 | Struger-Lachmayer KG Linzergasse 58 | Polzer Travel & Ticketcenter Residenzplatz 3 | Salzburg Ticket Service GesmbH Mozartplatz 5 | oeticket Center Salzburg im republic Anton Neumayr Platz 2 | 5071 Wals Die Bachschmiede Jakob Lechner Weg 2-4 | 5204 Straßwalchen Schmetterling Reisebüro GmbH & CoKG Irrsdorferstraße 44 | Schmetterling Reisebüro GmbH & CoKG Marktplatz 12 | 5340 St.Gilgen Tourismusverband St.Gilgen Mondsee Bundesstraße 1a | 5350 Strobl Tourismusverband Strobl Dorfplatz 17 | 5412 St. Jakob am Thurn Jakobisaal Betriebsges.m.b.H. Dorf 96 | 5440 Golling Reiseburo BEGHER Markt 48 | Reisebüro ReiseZeit Markt 19 | 5620 Schwarzach ChilliReisen Markt 15 | 5700 Zell am See Europasportregion Marketing GmbH Bruckner Bundesstrasse 1a | 5760 Saalfelden Congress & Stadtmarketing Saalfelden GmbH Stadtplatz 2 erhalten Sie Tickets für alle Veranstaltungen bei diesen oeticket Partnern …

IN TIROL

www.trafikplus.at

6020 Innsbruck Christophorus Reisen Ibk. Museumsstrasse 28 | FC Wacker Fanshop Maria-Theresien-Straße 49a Eingang Welse | nnsbruck Ticket Service Burggraben 3 | Innsbrucker Verkehrsbetriebe u. Stubaitalbahn GmbH Stainerstrasse 2 | Tiroler Tageszeitung Anichstrasse 8 | Testa Rossa Caffe Tivoli Stadionstr. 1 | Ticketcenter Alfred Schmid Olympiastrasse 10 | TOBIS TRAVEL SOLUTIONS Leipziger Platz 1 | Trafik Raggl Bernhard Anichstraße 24 | Schaffer Berta & Co.Kg Technikerstrasse 44 | X-Double Leopoldstr. 32 | oeticket Center Innsbruck - Ticketcenter Schmid Olympiahalle Olympiastraße 10 | 6060 Hall in Tirol Tickets & Tours Thaurer Strasse 22 | Tourismusverband Region Hall - Wattens Wallpachgasse 5 | 6063 Rum Cafe Forum Rathausplatz 4 | 6112 Wattens Christophorus Reisen Wattens Bahnhofstrasse 21 | 6130 Schwaz Christophorus Reisen Schwaz Innsbruckerstrasse 9 | 6230 Brixlegg Christophorus Reisen Brixlegg Niederfeldweg 9e-f | 6290 Mayrhofen Christophorus Reisen Mayrh. Karghaus 371 | Christophorus Reisen Bus Eckartau 2 | 6300 Wörgl Christophorus Reisen Wörgl Salzburgerstr. 32 | 6330 Kufstein Christopherus Reisen Kufstein Feldgasse 1 | Ferienland Kufstein Unterer Stadtplatz 8 | TVB Kufstein Unterer Stadtplatz 8 | 6365 Kirchberg in Tirol Reisebüro Verkehrsbüro Kirchberg Dorfplatz 4 | 6380 St. Johann i. T. Christophorus Reisen St. Johann Neubauweg 2 | 6410 Telfs Musikschule Telfs Obermarkt 43 | 6460 Imst Rundschau Imst Postgasse 9 | 6500 Landeck Verkaufsstelle Landeck Malserstrasse 49 a | Rundschau Landeck Bruggfeldstrasse 5 | 6600 Reutte Autoreisen Köck GmbH Mühlerstr. 12 | Reisestudio Schrettl Untermarkt 18 | 9900 Lienz Alpenland KG Emil Manfreda & Co. Amlacher Straße 2 erhalten Sie Tickets für alle Veranstaltungen bei diesen oeticket Partnern …

IN VLBG

www.trafikplus.at

6800 Feldkirch Musikladen jehle & mullner oeg Johannitergasse 4 | Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH Schlossergasse 8 | 6830 Rankweil Musikladen Concerts Gewerbepark/Alemannenstrasse 49 2.Stock | 6840 Götzis Vorarlberger Volkstheater GmbH Bahnhofstraße 2 | 6845 Hohenems ATT Service Paul-Grüningerweg 5 | 6850 Dornbirn Dornbirn Tourismus Rathausplatz 1 | 6900 Bregenz Bregenz Tourismus & Stadtmarketing Rathausstrasse 35a

IM BGLD

erhalten Sie Tickets für alle Veranstaltungen bei diesen oeticket Partnern … www.trafikplus.at

7000 Eisenstadt Esterházy Privatstiftung Esterházyplatz 5 | Haydn Festspiele Schloss Esterházy | KSB - Kultur-Service Burgenland GmbH Glorietteallee 1 | Kulturzentrum Eisenstadt VVK Schubertplatz 6 | Norbert Lattner Hauptstr. 39 | Seefestspiele Mörbisch Josef Haydngasse 40/1 | 7024 Hirm Baldauf & Glander OG Hauptstraße 17 | 7062 St.Margarethen Österreich Ticket Süd Ost Ges.m.b.H. Eisenstädter Str. 3A | 7072 Mörbisch Bgld. Seebühne Mörbisch Neusiedlersee | 7100 Neusiedl am See Neusiedler See Tourismus GmbH Obere Hauptstraße 24 | 7170 Rust Drescher Line GmbH Mörbischer Strasse 1-3 | 7210 Mattersburg Kulturzentrum Mattersburg VVK Wulkalände 2 | 7400 Oberwart FOX Tours Oberwart Wiener Strasse 27 | UBC Oberwart Gunners Informstraße 2 / Sporthalle | 7432 Oberschützen Kulturzentrum Oberschützen VVK Hauptplatz 8 | 7512 Kohfidisch Baumann Gebhard Untere Hauptstrasse 31 | 7540 Güssing Burgverein Güssing Hauptplatz 7 | Güssinger Kultursomer GmbH Europaplatz1 | Kulturzentrum Güssing VVK Schulstraße 6

IN DER STMK

erhalten Sie Tickets für alle Veranstaltungen bei diesen oeticket Partnern …

www.trafikplus.at

8010 Graz Die eintrittsKARTE Sonnenstrasse 8 | Graz Tourismus und Stadtmarketing GmbH Messeplatz 1 / Messeturm | Theaterservice Graz GmbH Kaiser-Josef-Platz 10 | Zentralkartenbüro Graz Herrengasse 7 | oeticket Center Stadthalle Graz Messeplatz 2 | 8020 Graz Kartenbüro Hörmann Europaplatz 12 Top 7 | 8041 Graz Einzelunternehmen Gerhard Kemmer Kasernstraße 86/II/007 | 8071 Hausmannstätten Zenz Theresia Hauptstrasse 29 | 8130 Frohnleiten Tourismusverband Frohnleiten Hauptplatz 2 | 8160 Weiz Stadtgemeinde Weiz Hauptplatz 7 | Stadtgemeinde Weiz-Stadtmarketing KEG Rathausgasse 3 | Stadtmarketingbüro/Tourismubüro Hauptplatz 18 | 8181 Mitterdorf an der Raab Gemeinde Mitterdorf an der Raab Mitterdorf 5 | 8211 Großpesendorf Josef Rath Großpesendorf 41 | 8223 Stubenberg Kogler Franz Strasse 211 | 8262 Ilz Weiss & Partner GmbH Ilz 262 | 8280 Fürstenfeld Tourismusverband Fürstenfeld Hauptstraße 2a | 8330 Feldbach Florian Lugitsch KG Gniebing 52 a | 8344 Bad Gleichenberg Bad Gleichenberg Obere Brunnestraße 1 | 8430 Leitring Fanshop Leibnitz Hauptstraße 44 | 8430 Leibnitz Kultur in Leibnitz Kaspar-Harb-Gasse 4 | 8430 Kaindorf/Sulm Naturparkzentrum Grottenhof Grazerstraße 118 | 8601 Bruck Reisebüro Bruck/Mur Koloman-Wallisch Platz 25 | 8605 Kapfenberg Musikhaus Eberhard Wienerstraße 13 | 8650 Kindberg TUI Reisecenter Kindberg Hauptstraße 55 | 8700 Leoben Zentralkartenbüro Leoben Hauptplatz 12 | 8720 Knittelfeld MSM CityInfo Hauptplatz 15 a | 8724 Spielberg Stadtgemeinde Spielberg Marktpassage 1 B 6 | 8740 Zeltweg M-Raststätte Betriebs Ges.m.b.H Hauptstrasse 242

IN KÄRNTEN

erhalten Sie Tickets für alle Veranstaltungen bei diesen oeticket Partnern …

www.trafikplus.at

9010 Klagenfurt Reisebüro Springer Wiesbadener Straße 1 | 9020 Klagenfurt ACR Aktiv Club Reisen GmbH Bahnhofstrasse 9 | Johannes Heyn GmbH & Co KG Kramergasse 2-4 | KELAG-Kärntner Arnulfplatz 2 | TEAMSPORT KRAINER Siebenhügelstraße 107 | 9192 St. Kanzian Informationsbüro Klopein Klopeiner Straße 12 | 9210 Pörtschach Foto Horst Hauptstraße 216 | 9330 Althofen Hofstätter Reisen 10. Oktoberstrasse 11 | 9360 Friesach Tourismusbüro Friesach Fürstenhofplatz 1 | 9400 Wolfsberg Reisebüro Springer Sporergasse 17 | 9500 Villach Holiday Inn Europaplatz 2 | Tourismusinformation Villach-Stadt Bahnhofstraße 3 | Villacher Kartenbüro Freihausgasse 3 | 9545 Radenthein Bacher Touristik GmbH Millstätterstraße 45 | 9560 Feldkirchen Feldkirchner Reisebüro Villacher Strasse 2 | 9583 Faak/See Verkehrsamt Faak/See Dietrichsteinerstraße 2 | 9800 Spittal/Drau Tourismusbüro Spittal Burgplatz 1


AUSVERKAUFT AUSVERKAUFT

AUSVERKAUFT AUSVERKAUFT

TICKET. Das Eventmagazin.-Februar  

Wir haben uns die Anwärter für den österreichischen Teilnehmer zum Songcontest 2012 mal näher angesehen. Außerdem Interviews mit Pixie Lott,...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you