Issuu on Google+

Ausgabe 05 | Oktober 2010

GURTEN CLASSIC Joggend oder mit dem Bike auf den Gurten. Das ist die bekannte Gurten Classic (früher Gurtenlauf). Am 7. November ist Thömus als langjähriger Partner selbstverständlich wieder mit dabei. Wer sich noch nicht angemeldet hat findet alle Informationen dazu auf www.gurtenclassic.ch.

VON DER AARE AN DIE LIMMAT Berner Elektropower expandiert nach Zürich: Ende September war es soweit. Wir konnten unseren ersten Stromer Flagship Store in Zürich eröffnen. Mit dem trendigen Stromer-Elektrovelo haben wir den stark wachsenden Markt für Elektrofahrräder mächtig aufgerüttelt. Der Stromer gilt als erstes E:Bike überhaupt welches den Akku elegant im Rahmen integriert und damit den Designansprüchen urbaner Nutzer entspricht. Die oft vermutete Berner Langsamkeit trifft beim E:Bike Stromer keineswegs zu. Stromunterstützt erreichen Velofahrer mit dem Stromer Geschwindigkeiten bis 55 km/h. Damit ersetzt das E:Bike Stromer problemlos Auto und Bus für den Arbeitsweg. Der Shop in Zürich ist neben Oberried und Genf die dritte Verkaufsplattform, welche direkt durch Thömus betrieben wird. Zusammen mit unseren Partner-Shops in St. Gallen, Chur, Brig, Engelberg, Rapperswil und Reigoldswil runden sie das immer grösser werdende Schweizer Vertriebsnetz ab. In Zürich werden alle Stromer und Thömus Modelle ausgestellt und in der Werkstatt können die bekannten Thömus ServiceLeistungen ausgeführt werden. Der Shop-Eröffnung wohnten auch zahlreichen Promis aus Sport, Politik und Gesellschaft bei. Stargast des Abends war die neue Miss Schweiz Kerstin Cook. Die hübsche Luzernerin fuhr mit dem Stromer durch die Stadt Zürich und war vom ersten Meter an begeistert. Unsere Miss Schweiz macht nicht nur auf dem Laufsteg eine super Figur, sondern sah auch auf dem Stromer sportlich gut aus. Sehr zu Freude der männlichen Party-Gäste stand Cook auch für persönliche Foto-Wünsche zur Verfügung. Nicht weniger gefragt war der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät, welcher extra zur Expansion des Berner Unternehemens nach Zürich kam. In einer heiteren Ansprache lobte «Tschäppu» unsere unternehmerische Leistung und wünschte dem Shop in Zürich alles Gute. Der bekannte Politiker gab auch dem Wunsch Ausdruck, dass der nächste Stromer Flagship Store doch in der Stadt Bern gebaut werden solle.

Wir begrüssen folgende Mitarbeiter neu bei uns in Oberried. Herzlich willkommen und viel Erfolg.

Kurt Iseli Velomechaniker

Willi Egger Snowfarm, Alpinski/Touren

Weitere bekannte Gesichter waren Tanja Frieden (Olympiasiegerin Snowboard), Ueli Kestenholz (Olympia-Bronze Snowboard), Hans. C. Leu (preisgekrönter Hotelier im Ruhestand) oder Tanja Gutmann (Miss Schweiz 1997). Der Shop wird durch Urs Häusermann und Urs Wiederkehr geleitet (oben im Bild mit Miss Schweiz Kerstin Cook). Der Laden in der Limmat-Stadt ist jeweils von Dienstag bis Samstag geöffnet. Sonntag und Montag bleibt das Geschäft geschlossen.

Davide del Monte Verkauf

Oliver Richner COO


www.thoemus.ch

Thömus erobert zürich

Ausgabe 05 | Okrober

REKORDFAHRT VON BERN–ZÜRICH Im Vorfeld der Shoperöffnung stand noch eine spannende Idee auf dem Programm. Produktmanager Dominic Isenschmid fuhr mit seinem Entwicklerteam, Thömu Binggeli, Christine Schaffner, Ueli Kestenholz und Tanja Frieden mit dem Stromer von Bern nach Zürich. Ihr Ziel: unter vier Stunden in Zürich anzukommen. Verabschiedet wurde die Gruppe im Erlacherhof von Alexander Tschäppät. Nach einem kurzen Foto-Termin vor dem BKW Hauptgebäude ging es weiter Richtung Olten. Die wohlverdiente Stärkung bei der ALPIQ AG liess sich die Gruppe schmecken. Die Stimmung war gut, weil der Fahrplan passte. Zwischen Olten und Aarau war dann ein kleines Foto-Shooting aus dem Begleitfahrzeug geplant. Doch hier kam die Stärke des Stromers eindrücklich zur Geltung. Während das Auto im urbanen Bereich zwischen Olten und Aarau immer wieder im Verkehr stecken blieb, konnte die Stromer-Gruppe weiterfahren. Erst kurz vor Zürich (!!) konnten die gewünschten Fotos gemacht werden. Zürich wurde schliesslich in 3 Stunden und 40 Minuten erreicht. Das entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von stolzen 35.18 km/h. PM Dominic Isenschmid strahlte über‘s ganze Gesicht: auf den 129km hatten die 8 Stromer keine Probleme und brachten ihre Fahrer mit durchschnittlich 3.13 Akkus ans Ziel.

Einige Zahlen Anzahl Fahrer: 8 Personen Akku-Verbrauch: 3.13 km pro Akku: 43.61km Kosten inkl. Öko-Strom: 0.26 CHF Verbrauch in OVO Güezi: 7.71


www.thoemus.ch

ThĂśmus erobert zĂźrich

Ausgabe 05 | Okrober


Rückblick

www.thoemus.ch

Thömu bei Radio DRS 1 Die Radiosendung «Persönlich» auf Radio DRS1 ist seit der Erstausstrahlung am 4. April 1976 eine der meistgehörten Radiosendungen der Schweiz. Sonntag für Sonntag schalten zwischen 10 und 11 Uhr durchschnittlich 474‘000 Hörer ein. Am 26. September war Thömu Gast und konnte spannende Hintergrundinformationen über die bald 20-jährige Geschichte von Thömus Veloshop liefern. Wer die Sendung verpasst hat, kann sie im Internet unter www. drs1.ch nochmals anhören.

Ausgabe 05 | Okrober 2010

in ERINNERUNG MARGRIT BINGGELI Am 10. September 2010 mussten wir leider für immer von Margrit Binggeli Abschied nehmen. Margrit verstarb in ihrem 62. Lebensjahr an einem Krebsleiden. Fritz, Monika, Markus und Thomas Binggeli danken der ganzen Thömus Family für die herzliche Anteilnahme.

solar impulse Bertrand Piccard (Psychiater, Luftfahrer und Pilot der ersten Nonstop-Weltumrundung im Heissluftballon) und André Borschberg (Ingenieur mit Masterabschluss in Managementwisseschaften und Militärpilot) wollen, mit dem einzig durch Sonnenenergie angetriebenen Flugzeug «Solar Impulse», in einem Non-Stop-Flug um die Welt fliegen. Zur Zeit laufen die Vorbereitungen und die Testflüge. Wir sind stolz, dass wir mit dem Stromer dieses Projekt begleiten dürfen. Bei jeder Landung fährt ein Stromer zum Leichtbau-Flugzeug auf und der Stromer-Fahrer öffnet dann fahrend die Klappen der Stützräder.

Snowfarm ist offen Ab sofort ist die Thömus Snowfarm wieder offen. Ski, Langlauf, Snowboard, Touren und Telemark stehen bis Ende März wieder im Zentrum. Geleitet wird die Snowfarm 2010/11 durch unsere Langlauf-Expertin Claudia Schälli.

thömus mechaniker an der mountainbike weltmeisterschaft in kanada

Heute im Interview mit

Bernie berger Wohnort: Ostermundigen Geburtsdatum:

19.04.1979 Beruf: Schreiner und Ferientechniker Seit wann arbeitest Du für Thömus? Seit Herbst 2007 Wie bist Du zu Thömus gekommen? Durch Freunde, brauchte vor Jahren ein neues Bike Wo bist Du an den Events im Einsatz? Allrounder im Bau-Team, Festwirtschaft/Bar

Welches ist Dein Lieblingsbike? Mein schwarzer Lightrider und mein knallgrüner Twinner Dein schönster Thömus Moment: Hmm, gibt‘s viele.. Wo bist Du als nächstes im Einsatz? Am Rampenverkauf in Oberried

Ende September fanden in Kanada die Mountainbike Weltmeisterschaften statt. Eine zentrale Rolle hatte dabei unsere Mechaniker Björn Fischer. Nach seinem Aufgebot zur Bike-EM konnte Björn als Team-Mech auch an den Weltmeisterschaften das Thömus Werkstatt Knowhow mit den besten Mountainbikern der Welt anwenden. Ein super Erlebnis. Als Aktiver war mit Severin Disch ein zweiter Akteur der Thömus Werkstatt im Einsatz. Er belegte im U23 Rennen den 25. Rang.

Be part of the Family: auch im Internet Twitter: http://twitter.com/thoemus

Welches ist Dein Lieblingsevent? Test-Weekend Saas Fee Was fehlt Deiner Meinung nach bei Thömus im Sortiment? Marke Ripcurl, dann müsste ich nicht immer auf Reisen gehen 

Facebook: http://www.facebook.com/ pages/Thomus/15917078746


Ausblick events

www.thoemus.ch

Ausgabe 05 | Okrober 2010

Folgende Highlights musst Du Dir unbedingt in der Agenda markieren. Hier geht die Post ab!

Wir suchen noch für zahlreiche Events Helfer. Melde dich doch bei Bettina, falls du am einten oder anderen Anlass mithelfen kannst. Kontakt: Bettina Hofmann, 031 848 10 78 bettina.hofmann@thoemus.ch

Herbstausstellung emil frey Datum: Freitag bis Sonntag, 22.–24.10.2010 Wo: Bern/Ostermundigen Wer/Was: Verkäufer / Allrounder Anzahl: 2 Personen pro Tag

Gurten Classic Datum: Sonntag, 07.11.2010 Wo: Bern/Gurten Wer/Was: Mechaniker, Verkäufer, Promo Anzahl: 3 Personen

EVENT-KALENDER

Nationaler tag des lichts Datum: Donnerstag, 25.11.2010 Wo: Bern Wer/Was: Verkäufer / Allrounder Anzahl: 3 Personen

12.10.10

Rampenverkauf: Verkaufstraining

15.10.10

Kunden-Event: Die Mobiliar

15.10.10

Rampenverkauf Thun

15.10.10

Test-Weekend Saas Fee

15.10.10

Belwag Ausstellung Worblaufen

19.10.10

Rampenverkauf: Verkaufsschulung

22.10.10

Flyer verteilen (Rampenverkauf) am SCB Match

22.10.10

Herbstausstellung Emil Frey

13.01.10 Wachs Kurs

22.10.10

Rampenverkauf Burgdorf

01.02.10 Wachs Kurs

28.10.10

Rampenverkauf Oberried

28.10.10

Kunden-Event: Swisscom IT Services

Info & Anmeldung: www.thoemus.ch

04.11.10

Präsentation Stromer Bundeshaus

07.11.10

Gurten Classic

12.11.10

Rampenverkauf Aarberg

12.11.10

Test-Weekend Saas Fee

12.11.10

Kunden-Event: Wintersportschule TCS

25.11.10

Nationaler Tag des Lichts

01.12.10

Thömus Langlauf Tage Seefeld

08.12.10

Chlouse Bike

22.10.10 Fahrtechnik-Kurs

10.02.11

TWOO Basel

17.10.10 Fahrtechnik-Kurs plus

19.03.11

Souper de soutien 2011 Arnaud Grand

10.04.11

Slow Up Murten

Info & Anmeldung: www.thoemus.ch/academy

Vielen Da nk im Vora us! Snow Academy 14.12.10 Wachs Kurs

BIKE ACADEMY KURSE 09.10.10 E:Bike Kurs

B I KE

20.10.10 Flick-Kurs

ACADEMY


Ausgabe 01 | Juni 2010

Ausblick Events

Food & drinks shows, AnimAtionen testbikes bike & snowboArd trends 2011 Grosse stromer teststrecke super schnäppchen winterbekleidunG ski, boArds, lAnGlAuF occAsionen

ÖFFnunGsZeiten: do–sA, 28.–30. okt. 09:00–21:00 Uhr so, 31. okt. 09:00–17:00 Uhr

thÖmus Veloshop AG, oberriedGässli 6, 3145 niederscherli, tel. 031 848 10 10, www.thoemus.ch


www.thoemus.ch

Unsere Chefs im Portrait

Oliver Richer Operativer Leiter (COO)

Stromer

Christian schönenberger Leiter Produktion 8. November 1979 Gümmenen

Im Jahr als Thömus Veloshop den Swiss Economic Award gewann, kam auch ein aufgestellter Ostschweizer zu uns. 2006 begann «Schöni» als Mechaniker in der Produktion in Thörishaus. Bereits wenige Wochen später trat er in die Fussstapfen von Michael Gfeller und übernahm die Leitung der Produktion. Über 15 Mitarbeiter stehen unter seinem Kommando. Das Rüstzeug für diese interessante Aufgabe brachte der gelernte Motorrad- und Velomechaniker durch seine berufliche Vergangenheit mit. Bei BMC war Schöni als Chef der Garantieabteilung und als stellvertretender Leiter der Produktion beschäftigt. Ein besonderes Highlight für den in Uznach (SG) aufgewachsenen Schöni war, als er den Prototypen für den späteren Olympiasieger Tyler Hamilton aufbauen, Probe fahren und bis zur Endproduktion verfolgen konnte. In seiner Freizeit ist die Kunst sein grösstes Hobby. Wohlverstanden, Kampfkunst. Sein WingTsun, welches er 2x pro Woche im WingTsun Bern Nord Center trainiert, hat angeblich seine Wurzeln im berühmten Shaolin-Kloster. Und dann ist da noch sein Yamaha YZF-R1. Gerne fährt Christian damit über die Pässe. Vom 12. November bis Ende Februar ist Schöni zusammen mit Roger Buchs auf Australien-Reise! Tauchen im Meer, das Land besuchen und Kraft für die neue Bike-Saison tanken, stehen hierbei auf dem Programm. Kraft braucht Schöni unter anderem auch für das nächste Eiger Bike. Hier verbinden ihn sehr viele schöne Emotionen zu seinem Lightrider CT SL 140!

René walker Leiter Kommunikation / PR 26. Oktober 1974 Kehrsatz Zum ersten Mal kreuzte René Thömus Wege vor über 20 Jahren, als die beiden zusammen in Köniz die Schulbank drückten. Während Thömu in der Branche Karriere machte, ging Walki in den Bike-Sport. Nach absolvierter Lehre im Treuhand Büro, konnte er bei Datasport die Organisation der nationalen Mountainbike Rennserie (XC+DH) übernehmen. Der Swiss Cup wuchs zur bedeutensten nationalen Mountainbike Rennserie der Welt. Zudem war er in diesen 8 Jahren an gut 300 Sportveranstaltungen als Projekt- und Einsatzleiter im Zeitmessbereich im Einsatz und sammelte so viele wertvolle Erfahrungen im Eventbereich. Bevor er 2005 bei Thömus als Leiter Kommunikation/PR einstieg, war er noch als administrativer Leiter der Swiss Bike School, sowie als Vize-Präsident von Swiss Cycling engagiert. Bei Thömus ist er heute mit einem kleinen Team für die Bereiche Werbung, Sponsoring, Teams, Thömus Future, Bike Academy, Events, PR und Internet zuständig. Der Bikesport ist auch in seiner Freizeit ein wichtiges Thema. Zum Beispiel als Veranstalter der Swiss Bike Trophy auf dem Gurten, als Berater von Mountainbike Welt- und Europameister Ralph Näf oder Mitglied der Fachkommission MTB von Swiss Cycling. Wenn es sich nicht ums Mountainbike dreht, ist René oft und gerne in Fussball oder Eishockey Stadien zu sehen oder zieht mit Freunden durch die Gassen von Bern. Seit kurzem wohnt René wieder in Kehrsatz. In seiner Heimatgemeinde führte er seinen Turnverein viele Jahre lang als Jugendobmann und Oberturner an manches Turnfest(zelt). Heute geht‘s in der Männerriege gemütlicher zu und her.

Ausgabe 05 | Oktober 2010


Organisation

www.thoemus.ch

Ausgabe 05 | Oktober 2010

Neuer Coo oli richner Per 14. September hat Oliver Richner die Stelle als operativer Leiter (COO) angetreten. Oliver wird zusammen mit Thomas und Markus die Bereiche bei Thömus führen. In leitender Funktion in den Bereichen Finanzen, Controlling und Operations war Oliver in den letzten Jahren unter anderem bei Scott Sports SA angestellt. Seine Grundausbildung absolvierte er an den Universitäten St. Gallen (Finanz- und Rechnungswesen) und Liverpool (Operations&Supply Chain Management). Bei Thömus zeichnet er sich für die Bereiche Logistik, Einkauf, Produktion, Werkstatt, Serivce Center und Administration verantwortlich.

Verwaltungsrat Rudolf Stämpfli / Erich Helwin / Peter Marthaler / Thomas Binggeli / Markus Binggeli

Thomas Binggeli

Markus Binggeli

Oliver Richner

Strategie

Kommunikation

Verkauf TVS

Verkauf Stromer

Logistik

Einkauf

Sonja Urben

René Walker

Markus Binggeli

Roger Flury

Zafar Hasher

Heiri Meier

Produktion

PM

Christian Schönenberger

Thomas Binggeli

Werkstatt

Tom Allemann

Service Center

Administration

Kevin Koch

Christine Fischer

Hightech vom Bauernhof

Unsere Vision:

Oberried ist DAS Bike-Mekka, Leute pilgern von der ganzen Schweiz hierher Thömus Marke ist Kult Kunden werden in der ganzen CH betreut

Wie wir handeln:

Unsere Werte: Mut Spass Leidenschaft Einfachheit Offenheit

Kompetent - Ich stehe für Qualität unserer Produkte - Ich trage die Verantwortung - Mein Fachwissen weite ich selbstständig aus

Vertrauen - Ich vertraue meinen Arbeitskollegen und unseren Kunden - Ich gehe offen und ehrlich mit meinen Arbeitskollegen um - Ich stehe Neuem offen gegenüber

Erfolgreich - Ich trage meinen Beitrag zur Einmaligkeit bei - Ich setze meine Mittel wirtschaftlich ein - Wirkungsvoll soll mein Handeln sein und ich mache alles, dass uns die Kunden weiterempfehlen

Verlässlich - Ich bin zuverlässig und halte mein Wort - Ich bleibe unserer Philosophie treu


www.thoemus.ch

Die Letzte

Ausgabe 05 | Oktober 2010

winter 2010/11

NEU: SEAMLESS- UND NANO-TECHNOLOGIE Nahtlos in die Zukunft: die Thömus Jacken wurden mit neuster Seamless- und Nano-Technologie verarbeitet. Für mehr Komfort, gegen Kälte und Verunreinigungen.

ausfall des schaltwerks SCHALTWERK – Bei einem Totalausfall wird Dein Bike zum Singlespeeder. Wenn Schaltwerk oder Schaltauge hinüber sind, bleibt Dir nur noch die Kette zu kürzen und mit einem Gang nach Hause zu fahren. Lege die Kette aufs mittlere Ritzel und das mittlere Kettenblatt. Achte dabei auf einen geraden Verlauf der Kette. Mit blockiertem Dämpfer verhinderst Du, dass sich beim Einfedern die Kettenstrebe längen kann.

impressum Redaktion: René Walker, Bettina Hofmann Layout: Alessandra Pergola Vertrieb: Thömus Web, Mail (Helferdatenbank), Facebook


Thömus Magazin / Oktober 2010