Issuu on Google+

Talentesuche auf Ö1 und FM4 Die Ö1-Literatur- und Hörspielabteilung schrieb Anfang 2010 unter dem Titel WÖRTER.See erstmals einen Literaturwettbewerb für junge Autorinnen und Autoren bis 35 aus. Erklärtes Ziel war die Forderung zeitgenössischer Literatur und des literarischen Nachwuchses, gesucht wurden Texte in deutscher Sprache mit einer Länge von 30.000 bis maximal 50.000 Zeichen ohne Themenvorgabe. Aus den 164 eingereichten Texten wählte eine Fachjury die neun besten aus. Die Sieger/ innen waren ab 6. Juli auf Ö1 zu hören. Eine längere Tradition hat der Dichtkunstwettbewerb auf FM4.“Ausgehen“≪war das Thema der neunten Runde von Wortlaut, dem FM4-Literaturwettbewerb für Nachwuchsautorinnen und -autoren. Sieger unter knapp tausend Einsendungen wurde Viktor Gallandi mit ≫Die Bewerbung, auf den Rängen folgten Nikola Schnell (Unterwegs mit den Stars) und Katrin G. Fritsch (Die Geschichte des Auges). Talente im Allgemeinen suchte Ö1 im Sommer. Bereits zum dritten Mal präsentierte Ö1 25 Nachwuchskünstlerinnen und -künstler der Ö1-Talenteborse in fünfminütigen Kurzportrats während der Sommerpause von ≫Leporello: von Montag, 2. August, bis Freitag, 3. September, jeweils um 7.55 Uhr. Vorgestellt wurden herausragende Talente aller acht österreichischen Kunst-Universitäten. Die Ö1-Talentebörse besteht seit 2004 und umfasst mittlerweile rund 300 Portraits, nachzulesen auf http://oe1.ORF.at/talenteboerse. Wiederum etwas älter FM4. Zum neunten Geburtstag des Soundparks sendete FM4 am 26. Oktober den ganzen Tag lang österreichische Musik und diverse Specials. Die Mission des Soundparks ist klar: österreichische Musikerinnen und Musiker auf möglichst vielen Ebenen unterstützen. Alle, die in Österreich Musik machen, können sich dort mit einer einfach zu erstellenden Bandseite in Bild, Text und Ton vorstellen. Die neu eingelangten Tracks werden regelmäßig ins reguläre Radioprogramm aufgenommen. Die gleichnamige Sendung ≫Soundpark≪wirft jeden Sonntag ausführliche Blicke aufs heimische Musikgeschehen. Seit Janner 2010 wird jeden Monat die ≫Soundpark Band des Monats≪gekurt, 2010 wurde aber auch der Sommerhit ≫Kabinenparty≪von Skero remixt, gleich drei Soundpark-


Produzenten landeten so auf der CD-Single. Ebenso galt es, Klangspuren und Gesprächsfetzen der Gugginger ArtBrut-Künstler/ innen zu verarbeiten oder zu vorgegebenem Thema und mit vorgegebenem Sample in kurzer Zeit ≫Beats & Rhymes ≪zu schaffen. Eine Supportband für die New Yorker Band ≫Rain Machine≪wurde über den Soundpark ebenso gefunden wie Mitwirkende für ein Video der ≫Laokoongruppe ≪aus Wien. Und auch im Studio 2 wurden wieder die allseits beliebten Soundpark Sessions abgehalten, mit Velojet, Dust Covered Carpet, Ritornell & Ogris Debris.


10z0338