__MAIN_TEXT__

Page 1

September´19

w w w. m t - m a g a z i n . d e > > 3 ,9 0 E U R

(5,00 CHF)

>> September´19

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FA C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A LT E C H N I K | N U T Z FA H R Z E U G E

A B E: MESSEAUSG NUFAM 2019

GRÖSSTES ABBRUCH-MULTISYSTEM DER WELT GRÖSSTES ABBRUCH-MULTISYSTEM DER WELT IM EINSATZ « MBI DEUTSCHLAND

THEMENSPEZIAL: Krane / Höhenzugangstechnik


9 1 . 0 5 S U S . A t G S E P w I M . l g DIEC z z € , 0 0 0 . te* a 5 r s 2 s 1 u l h b c a S : 0% N 4 , O n I e T s n K i Z A 0% 0 , 0 b a e t a SONDER on 6M

g3 iF nanzierun

Technische Daten

• Motor FPT, Leistung 105 kW (141 PS) • Variables Abstützsystem, 360 Drehkranz (Endlosdreher) • Hydraulik: Zahnradpumpe mit 135L/min und 230 bar • Bereifung: 18R/22,5“ • inkl. Palettengabeln, Lastenhaken und Funkfernbedienung

*Konditionen für gewerbliche Kunden; gültig bis 31.12.2019. Irrtum, Nachtrag, jederzeitige Änderung und Widerruf jeweils aus wichtigem Grund vorbehalten. Kalkulation unterliegt den üblichen Genehmigungsverfahren der BNP Paribas Lease Group S.A., ZNL Deutschland, Hohenstaufenring 62, 50674 Köln sowie der Bestätigung durch den Hersteller. **Gültig solange der Vorrat reicht. Die genaue Ausstattung entnehmen Sie bitte unserem Angebot. ***Garantie gemäß Herstellergarantiebedingungen.

Dieci Deutschland GmbH Industriestr. 4 • D-35394 Gießen • info@dieci.de • www.dieci.de


PARTS MORE TVH PARTS NV

Brabantstraat 15 • 8790 Waregem • Belgium T +32 56 43 42 11 • F +32 56 43 44 88 • info@tvh.com • www.tvh.com

Dank eines Lagerbestands von mehr als 17 000 Artikelnummern für Gummiketten und Fahrwerksersatzteile sind Sie sicher, dass Sie mit Ihren Maschinen jederzeit mobil sein können. Alle Marken, garantierte Qualität. Dank unseres umfassenden Lagerbestands und unserer spezialisierten Verkaufsberater erhalten Sie Ihre Lieferung innerhalb von 24/48 Stunden. Dank unseres Webshops, unserer Online-Suchmöglichkeiten, Kataloge, Filme und Webseite haben Sie rund um die Uhr vollständigen Zugang zu allen Informationen. Für unser komplettes Sortiment gehen Sie zu www.tvh.com/Gummiketten Wir feiern 50 Jahre TVH


GRÖSSTES ABBRUCH-MULTISYSTEM DER WELT IM EINSATZ

4 Maschinen&Technik Titelstory


MBI DEUTSCHLAND ÜBERGIBT EINE „MS140R“ AN DIE FERRARO-GROUP MBI DEUTSCHLAND >> Anfang Juli kamen Cavaliere Damiano Ferraro (Firmengründer F & R Group), sein Sohn und Geschäftsführer der F & R Group Giuseppe Ferraro, Paolo Mantovani (Präsident von Mantovanibenne) sowie Thomas Fischer (Geschäftsführer MBI Deutschland GmbH) zur Übergabe des größten Abbruch-Multisystems der Welt auf einer Baustelle in Mainz zusammen. Dort überzeugte die MBI MS140R nicht nur mit seiner enormen Leistung in Sachen Kraft und Geschwindigkeit, sondern auch beim Thema Flexibilität. Durch 3 verschiedene Gebisse kann sie diverse Anforderungen im Abbruch/Rückbau von Großprojekten ohne Probleme meistern. Zur Verfügung stehen ein Standard-Betongebiss, ein Schrottgebiss für Metalle und ein spezielles Bunkergebiss für größtmögliche Kraftentfaltung bei härtesten Einsätzen. „Diese unglaubliche Vielfalt und Power, aber auch das Vertrauen in MBI hat uns zum Kauf dieser einzigartigen Maschine bewegt“, betonte Giuseppe Ferraro. Die MS140R hat eine maximale Öffnungsweite von 2,5 m und ist fast 4,5 m hoch. Mit ihrem Eigengewicht (variiert nach Gebiss) von ca. 16.000 kg ist sie für Bagger mit einem Einsatzgewicht von 120 bis 160 t (bei Auslegermontage 80 bis 120 t) entwickelt. „Wir sind sehr stolz und glücklich, dass sich die F & R Group für unser Gesamtpaket und diese wunderschöne Maschine entschieden hat. Wir bedanken uns bei Cavaliere Damiano Ferraro und der gesamten Familie Ferraro“, ergänzte Thomas Fischer.

TECHNISCHE DATEN

MS140R

Baggergewicht (Löffelposition)

Tonnen

120 - 160

Baggergewicht (Auslegerpositionv)

Tonnen

80 - 120

Gewicht mit CR-Gebiss*

[kg]

14000

Kraft an der Spitze F1 (front teeth)

Tonnen

356

Kraft in der Mitte F2 (middle of blade)

Tonnen

551

Schneidkraft F3

Tonnen

1165

Messerlänge

[mm]

245

Gewicht mit CRP-Gebiss*

[kg]

14000

Kraft an der Spitze F1 (front teeth)

Tonnen

415

Kraft in der MItte F2 (middle of blade)

Tonnen

596

Schneidkraft F3

Tonnen

**

Messerlänge

[mm]

**

Gewicht mit SH-Gebiss*

[kg]

14000

Kraft an der Spitze F1

Tonnen

417

Schneidkraft F2

Tonnen

969

Kraft am Bolzen F3

Tonnen

3400

Messerlänge

[mm]

430

MIT CR-GEBISS

MIT CRP-GEBISS

MIT SH-GEBISS

© MBI

* Das hier angegebene Werkzeuggewicht beinhaltet auch den STD-Koppler von MBI. ** Dieser Wert ist nicht verfügbar. Titelstory Maschinen&Technik 5


Impressum M&T Verlags OHG Bahnhofstr. 6-8 87435 Kempten Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Thomas Sonnenmoser und Bernhard Thannheimer Tel.: +49 831 540219-0 Fax: +49 831 540219-99 Email: info@mt-magazin.de Registergericht: Amtsgericht Kempten Registernummer: HRA 10401 Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UstG: DE315214557 Inhaltlich Verantwortlicher gem. §. 55 II RStV: Thomas Sonnenmoser Geschäfts- & Verlagsleitung: Thomas Sonnenmoser Tel.: -15 ts@mt-magazin.de

INHALTE

Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.

TITELSTORY 4 . . . . . . . MBI Deutschland – grösstes Abbruch-Multisystem der Welt im Einsatz

FACHEDITORIAL 8 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Jürgen Küsper, Geschäftsführer des bbi (Bundesverband der ................

Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinen-Firmen e.V.)

AKTUELLES/NEWS 10 – 17 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

ERDBEWEGUNG 18 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . JCB 220X: Robustes Design schafft Stärke und Komfort 20 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Willkommen in der Schwergewichtsklasse 24 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . So funktioniert Kinshofer to go

Bereichsredaktion / Vertrieb: Gernot Prange gp@mt-magazin.de

Tel.: -13

Marcel Reiser mr@mt-magazin.de

Tel.: -12

Martin Schürer ms@mt-magazin.de

Tel.: -14

Patrick Jörg pj@mt-magazin.de

Tel.: -21

Redaktion Benni Sauer

Tel.: -22

Layout: Bettina Reiser Sabrina Busse

AUFBEREITUNG / GEWINNUNG / RECYCLING 26 . . . . . . . . . . . . . . . . Schrefler vertrauf auf RM Hybridbrecher und robuste RM Siebe 28 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . »Mobile Siebfabrik« - Damals wie heute ein Qualitätsgarant

bt@escapedesign.de sb@escapedesign.de

Bankverbindung: IBAN: DE44 7335 0000 0515 5738 89 Swift: BYLADEM1ALG Abo-Preis (11 Ausgaben pro Jahr) inkl. Versand: Inland : 42,90 Euro Ausland: 67,30 Euro jeweils inkl. 7 % Mwst. ISSN: 1862-2305 Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Der Verlag übernimmt keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Manuskripte, daher besteht auch kein Anspruch auf Ausfallhonorar. Mit den Autorenhornoraren gehen die Verwertungs-, Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte an den Verlag über, insbesondere auch für elektronische Medien (Internet, Datenbanken, CD-ROM). Mit Firmennamen gekennzeichnete Artikel entsprechen nicht der Ansicht der Redaktion. Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Abbruchverband e.V. und Baustoff Recycling Bayern e.V. erhalten die Fachzeitschrift „Maschinen&Technik“ im Rahmen ihrer Verbandszugehörigkeit.


DIE OPTIMALE VERSICHERUNG FÜR IHRE BAUMASCHINEN Eine umfassende Maschinenversicherung muss nicht automatisch teuer sein. Fordern Sie noch heute Ihr Angebot bei uns an und überzeugen Sie sich von unserer starken Baumaschinenversicherung.

Diese Ausgab e online blätte rn:

ABBRUCH / RÜCKBAU 30 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Abbruch mit KMC600-G mitten in Frankfurt

Voll-Versicherung

32 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . HKL Maschinen im Einsatz für Abbruch und Wiederaufbau

Mobilbagger / BJ 2017 / 150.000 €

BAU- UND NUTZFAHRZEUGE 34 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schon heute die Zukunft erleben 36 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . NUFAM zeigt Trends der Nutzfahrzeugbranche 42 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Thermoisolierter Zweiseitenkipper von Meiller 47 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Modernste Technik zur Vermeidung von Abbiegeunfälle mit LKW 48 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Lösungen für den vernetzten Transport

SONDERTHEMA: KRANE / HÖHENZUGANGSTECHNIK# 52 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Die 12. Internationalen Schwerlasttage kündigen sich an

55,00€ Beitrag pro Monat netto

Innere Betriebsschäden mitversichert Kosten für Leihgerät im Schadensfall Geringer Selbstbehalt bei Diebstahl Selbeteiligung bei Glasschäden 150 € Genereller SB je Schaden 1.000 € Inkl. Versaufen und Verschlammen Top-Service im Schadensfall Inklusive Bergungskosten Und vieles mehr...

53 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Innovationstage Höhenzugangstechnik laden zur Probefahrt 54 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schwieriges Projekt unter Zeitdruck 56 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Freistehende Wolff Krane in Düsseldorf

(08442) 96 99 54 0

58 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mobiler Turmdrehkran von Liebherr wird 70 60 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mit Allison Vollautomatik bei Wiesbauer

OEM / MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK 70 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Der neue 540-PS-Motor ergänzt die Kraftstoffeffiziente 13-Liter-Motorenbaureihe von Scania

FORDERN SIE NOCH HEUTE IHR ANGEBOT AN Profitieren Sie von unserem umfassenden Deckungskonzept und einer günstigen Prämie. Schon mehr als 400 Bauunternehmen vertrauen auf uns.

M/K/S – MIETEN/KAUFEN/SERVICE 77 - 81 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

HÄNDLERVERZEICHNISSE 23 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . GEHL 23 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . NordicLights 57 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Manitou 59 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dieci

Tel. (08442) 96 99 54 - 0 Fax. - 9 www.verskonzept.com www.bagger-co.com Mail. info@vers-konzept.de


TOPTHEMEN DER HÄNDLER UND VERMIETER KUNDENZUFRIEDENHEIT UND ZUKUNFTSFÄHIGKEIT Zu Beginn des Jahres hatten die Händler und Vermieter von Baumaschinen und Baugeräten – im Rahmen einer Umfrage des Branchenfachverbandes bbi – für das Jahr 2019 „nur“ ein recht geringes Wachstum zwischen 2,5 und 3,5 % prognostiziert. Diese moderate Wachstumsvorhersage war sicherlich auch begründet durch die Tatsache, dass die Branche tatsächlich schon auf ein seit 2010 anhaltendes Wachstum zurückblicken konnte.

Jürgen Küspert Geschäftsführer des bbi (Bundesverband der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinen-Firmen e.V.)

Bei der Formulierung der Erwartungen könnten also die Gedanken: „Wie ist eine Steigerung über das schon erreichte Umsatz- oder Stückzahlenniveau hinaus überhaupt noch möglich?“ oder schlicht und misstrauisch: „Wie lange kann das noch so weitergehen?“ eine Rolle gespielt haben. Zudem: In nicht wenigen Betrieben verhinderten lange Lieferzeiten, aber auch Personalengpässe schon 2018 ein stärkeres Wachstum. Auf der anderen Seite sprach schon zu Jahresbeginn nahezu alles – dringend anstehende Infrastrukturprojekte in allen Sektoren und die Wohnungsknappheit in den Ballungsgebieten, um nur einiges zu nennen – für eine fast zwangsläufige Fortsetzung der sehr guten Baukonjunktur in vielen Regionen Deutschlands. Und so ist es bisher auch gekommen, wie etwa die zuletzt veröffentlichte, auf 8,5 % erhöhte Wachstumsprognose der Bauindustrie für 2019, zeigt. Dementsprechend dürften im bisherigen Jahresverlauf

8 Maschinen&Technik Facheditorial

auch die Umsätze der Händler und Vermieter kräftiger gewachsen sein, als zum Jahresbeginn erwartet. Dies legen die Ergebnisse von Verbandsumfragen nahe. Die Händler, Vermieter und auch deren Kunden leisten dabei seit geraumer Zeit Erstaunliches, um sich gleichzeitig den aktuellen Herausforderungen und denen der Zukunft zu stellen. Die wichtigsten Aufgaben sind dabei ganz klar: Die Prozesse in den Unternehmen werden weiter optimiert, nicht zuletzt um Kunden noch besser bedienen zu können, aber auch, um die Kosten im Griff zu behalten. Die Möglichkeiten der Digitalisierung müssen auch von den kleineren und mittleren Unternehmen mit machbaren und sinnvollen Projekten genutzt werden. Und zudem heißt es mehr denn je: Die Branche muss sich für die guten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen noch attraktiver machen, um das hohe Dienstleistungsniveau zu halten oder noch auszubauen. Die Umsetzung ist allerdings alles andere als einfach – zumal sie während der guten konjunkturellen Situation quasi wie bei einem „Reifenwechsel in voller Fahrt“ erledigt werden muss. Eine Alternative zum Projekt „Zukunftsfähigkeit“ gibt es aber nicht. Denn: Auch wenn die Konjunkturflut alle Boote gleichermaßen angehoben hat, wird sich erst bei Ebbe oder in stürmischeren Zeiten zeigen, wer den Kurs halten kann.


11.–15.09.2019 | Freigelände Süd Heider Straße | Stand-Nr: S660

26.–29.09.2019 Stand: dm-arena, D 401


GENERATIONSWECHSEL BEI JOST

>> Der Hersteller von fahrzeugverbindenden Systemen, Modulen und Komponenten für Truck und Trailer leitet einen Generationenwechsel in der Vorstandsebene ein. Mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 übergibt Lars Brorsen den Vorstandsvorsitz an Vertriebsvorstand Joachim Dürr.

© Jost

Lars Brorsen legt sein Mandat als Vorstandsvorsitzender mit Wirkung zum 30. September 2019 nieder. Seit Ende 1999 war er das Gesicht der Jost Werke und entwickelte das deutsche Unternehmen zu einem international anerkannten Konzern. Der weltweite Umsatz hat sich unter Brorsen mehr als vervierfacht und die Anzahl der Mitarbeiter mehr als verdoppelt. Das Produktportfolio des Unternehmens wurde mit Marken wie Tridec, Rockinger, Edbro und zuletzt den Jost Achsen Systemen ergänzt und abgerundet. Darüber hinaus ist die Jost Werke AG seit 2017 an der Frankfurter Börse gelistet und hat den Sprung in den SDAX geschafft.   Joachim Dürr ist zum 1. Januar 2019 zum Vertriebsvorstand des Jost Konzerns berufen worden. Der Maschinenbau-Diplom-Ingenieur verfügt über langjährige internationale Vertriebs-, Produkt- und Führungserfahrung in der Nutzfahrzeugindustrie. Er wird zum 1. Oktober 2019 die Funktion des Vorstandsvorsitzenden übernehmen. Gleichzeitig wird der Vorstand der Gesellschaft wieder auf drei Mitglieder reduziert. Entsprechend der Laufzeit seines Vorstandsvertrages steht Lars Brorsen dem Konzern bis zum 31. Dezember 2019 beratend zur Seite. 

VORSTAND VON MAN TRUCK & BUS NEU AUFGESTELLT DER AUFSICHTSRAT DER MAN TRUCK & BUS SE HAT ZWEI WICHTIGE POSITIONEN IM VORSTAND NEU BESETZT. CHRISTIAN SCHENK ÜBERNIMMT ZUM 1.10.2019 DAS RESSORT FINANZEN, IT UND RECHT DER MAN TRUCK & BUS SE SOWIE IN PERSONALUNION DAS FINANZRESSORT DER MAN SE VON JAN-HENRIK LAFRENTZ, DER NEUE AUFGABEN IM VOLKSWAGEN KONZERN ÜBERNIMMT.

Christian Schenk

>> Schenk kommt von der Marke Volkswagen Pkw, wo er das Controlling leitete. Holger Mandel ist, ebenfalls ab 1.10.2019, für das Vorstandsressort Beschaffung verantwortlich. Er folgt auf Dirk GroßeLoheide, der MAN Truck & Bus im Februar verlassen

Holger Mandel / © MAN Truck & Bus

hatte. Mandel verantwortete seit 2015 den für MAN Truck & Bus sehr wichtigen deutschen Markt; zusätzlich leitete er seit diesem Jahr die Märkte Österreich und Schweiz, die mit Deutschland zur Sales Area Europe Central gebündelt wurden.

GESCHÄFTSFÜHRERWECHSEL BEI DER UTA TRUCK LEASE GMBH ZUM 1. AUGUST HABEN OLIVER DIETRICH UND THOMAS PIRLICH DIE GESCHÄFTSFÜHRUNG DES FINANZIERUNGSEXPERTEN FÜR NUTZFAHRZEUGE ÜBERNOMMEN. BEIDE VERFÜGEN ÜBER LANGJÄHRIGE EXPERTISE IN DER LEASINGBRANCHE. >> Oliver Dietrich kennt das Transport- und Logistikgeschäft sowohl von der Hersteller- als auch von der Finanzierungsseite und verantwortete zuletzt als Generalbevollmächtigter 10 Maschinen&Technik Aktuelles

die Vertriebsaktivitäten der UTA Truck Lease. Thomas Pirlich wird zusätzlich zu seinem neuen Mandat bei der UTA Truck Lease die Unternehmensentwicklung der PEAC Finance fortführen. Die beiden neuen Geschäftsführer wollen den eingeschlagenen Erfolgskurs fortführen und Kunden und Geschäftspartner der UTA Truck Lease zukunftsorientierte Finanzierungslösungen für Mobilität bereitstellen.

Oliver Dietrich verantwortete zuletzt als Generalbevollmächtigter die Vertriebsaktivitäten von UTA Truck Lease / © UTA Truck Lease


DIE ANLAGEN UNSERER KUNDEN SOLLTEN RICHTIG WAS ABWERFEN. ZUM BEISPIEL 9,6 KG PRÄZISIONSSTAHL PRO MINUTE. Wir bewegen den Mittelstand. Mit individuell zugeschnittenen Leasing-, Mietkauf- oder Kreditlösungen für Industriemaschinen und passenden Versicherungsangeboten. Kalkulieren Sie einfach und unverbindlich Ihre Anfrage online unter www.gefa-bank.de oder rufen Sie uns an: 0202 382 1000


C. MAY WIRD NEUER CEO BEI JOHN DEERE

DUNCAN SALT ÜBERNIMMT CEO POSTEN BEI WOLFFKRAN >> Zum 1. August 2019 hat Dr. Peter Schiefer seinen Posten als CEO an den bisherigen Head of Sales and Service Duncan Salt übergeben. Schiefer bleibt weiterhin Delegierter des Verwaltungsrats und konzentriert sich in Zukunft verstärkt auf die strategische Weiterentwicklung von Wolffkran. Seit der Akquisition von Wolffkran im Jahr 2005 hat Schiefer in Personalunion die Positionen als CEO und Delegierter des Verwaltungsrats bekleidet.

>> Der Verwaltungsrat von Deere & Company hat John C. May zum Mitglied des Verwaltungsrats ernannt. Die Position des CEO wird er am 4. November 2019 übernehmen. John C. May war bisher als John Deere President tätig und ist seit April 2019 als COO für das operative Geschäft des Unternehmens verantwortlich. „Johns Erfolge und seine Führungseigenschaften qualifizieren ihn, John Deere in den kommenden Jahren zu führen", betont Samuel R. Allen, Verwaltungsratsvorsitzender und CEO von Deere & Company. „Dabei profitiert er von den Erfahrungen in den Bereichen Präzisionslandwirtschaft, IT und der Kenntnis der Übersee-Märkte, um das Unternehmen auf dem Weg der Digitalisierung sowie beim Erfolg mit den Land- und Baumaschinen weiter voranzubringen."

© John Deere

Samuel R. Allen wird nach dem Ausscheiden als CEO weiterhin als Verwaltungsratsvorsitzender tätig sein. John C. May wird mit der Ernennung zum zehnten CEO in der 182-jährigen Firmengeschichte. Während seiner bisherigen Karriere leitete John May die Unternehmensaktivitäten des Konzerns in China, war Fabrikleiter der Dubuque Werke und hatte die Position des Vice President der Plattform für Maschinen der Rasenund Grundstückspflege sowie Nutzfahrzeuge inne. 12 Maschinen&Technik Aktuelles Thema

„Wir sind seitdem stark gewachsen und an einem Punkt angelangt, an dem es weder praktikabel noch im Interesse des Unternehmens ist, dass eine Person die Geschäftsleitung innehat, während sie gleichzeitig die Aufgaben des Delegierten des Verwaltungsrats erfüllt. Um uns künftig bestmöglich zu positionieren und unsere Geschäfte weiter erfolgreich voranzutreiben, müssen wir jetzt unsere Organisationsstruktur optimieren“, erläutert Schiefer seine Dr. Peter Schiefer bleibt Delegierter des Verwaltungsrats / © Wolffkran Entscheidung. Er bleibt weiterhin Delegierter des Verwaltungsrats und wird sich fortan verstärkt wichtigen Zukunftsthemen annehmen und diese umsetzen. Dazu gehören die Erschließung neuer Märkte und Standorte, die Einführung neuer Technologien sowie der Erwerb ergänzender Wolffkran Produkte und Dienstleistungen. „Ich bin überzeugt, dass die neue Aufgabenverteilung ein wichtiger Schritt in unserer Erfolgsgeschichte ist und bin mir sicher, dass wir mit Duncan Salt den perfekten Kandidaten für die Position als CEO gefunden haben“, so Schiefer. Duncan Salt wird CEO bei Wolffkran

Salt ist seit der Übernahme von HTC im August 2015 bei Wolffkran tätig. Zunächst leitete er das internationale Vertriebsteam, im Januar 2017 übernahm er die Gesamtverantwortung für die Bereiche Sales & Service und wurde Mitglied der Konzernleitung. „Duncan Salt bringt ein umfangreiches Netzwerk und einen großen Erfahrungsschatz mit in seine neue Position und er teilt unsere DNA“, erklärt Dr. Peter Schiefer. Als Antwort auf die steigende Nachfrage nach WOLFF-Kranen, wurde 2008 eine zweite Produktionsstätte in Brandenburg in Betrieb genommen, die 2009 neben dem Stammwerk in Heilbronn mit der Fertigung begann. Die Vorbereitungen für die Eröffnung einer dritten Produktionsstätte in Domodedovo, Russland, laufen derzeit auf Hochtouren.


© Kubota

KUBOTA BAUMASCHINEN GMBH FEIERTE 30-JÄHRIGES FIRMENJUBILÄUM >> Bereits im Juli feierte der japanische Baumaschinenhersteller sein 30-jähriges Firmenjubiläum. Präsident der Kubota Baumaschinen GmbH, Mikio Taguchi, dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern „für das große Engagement und die jahrzehntelange Treue zum Unternehmen“. Insgesamt blickt Taguchi optimistisch in die Zukunft: „Unsere Voraussetzungen für künftiges Wachstum sind bestens. Wir haben zahlreiche innovative Produkte in der Pipeline, die unsere Kunden begeistern werden“. Dass Kubota voll und ganz auf den Standort Zweibrücken setzt, beweisen auch die Investitionen von rund 2,5 Millionen Euro in eine neue Lager- und

HANGSCHLEPPER

Goldmedaille

2019

Produktionshalle für Radlader und sind ein klares Bekenntnis zum hiesigen Standort. Taguchi hebt hervor: „Mit der Investition tragen wir unserem starken Wachstum Rechnung. Mit dem Ausbau der Produktion und der neuen Halle können wir künftig noch besser auf die Anfragen unserer Kunden reagieren und die Lieferfähigkeit weiter steigern.“ 30 JAHRE ERFOLGSGESCHICHTE 1989 begann die Erfolgsgeschichte von Kubota in Zweibrücken mit der Produktion der KH-Serie am damals ersten europäischen Produktionsstandort. Mitte der neunziger Jahre folgte dann die Produktion der KX-2 Serie. Zunächst lediglich für den europäischen Markt, ehe 2013 auch die Fertigung für die Märkte USA, Kanada und Australien von Zweibrücken aus erfolgte. Ein weiterer Meilenstein für das Unternehmen folgte im Jahr 2014, als der 100.000ste Bagger in Zweibrücken vom Band lief. Heute liegt die Produktionskapazität am Standort Zweibrücken bei jährlich über 11.000 Maschinen. Heute zählt die Kubota Baumaschinen GmbH zu den weltweit führenden Herstellern hochmoderner Kompaktbagger. Zudem entwickelt und fertigt das Unternehmen am Standort Zweibrücken auch seit 2014 Radlader. Die leistungsfähigen Maschinen haben ihren festen Platz in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen und kommen weltweit zum Einsatz. Neben dem Werk in Zweibrücken verfügt der Kubota Konzern noch über zwei weitere Produktionsstandorte für Minibagger. Davon befindet sich einer in Hirakta (Japan) sowie ein weiterer in Wuxi (China). Insgesamt wurden im Jahr 2017 über 50.500 Maschinen an den drei Fabrikstandorten gefertigt.

Goldmedaille

2019

Peter Berghaus GmbH Verkehrstechnik ⋅ Mobile Schutzwände

„Die neue Dimension“ + neues Fahrzeugkonzept mit 5 t Achslast + für schwere Heck u. Front Anbaukombinationen + komfortabel zu bedienen + geräuscharm, hoher Fahrkomfort

F.X.S. SAUERBURGER Traktoren & Gerätebau GmbH

Im Bürgerstock 3 · D-79241 Wasenweiler · Tel. 07668 - 90320 · www.sauerburger.de

Innovative Verkehrstechnik aus einer Hand. berghaus-verkehrstechnik.de

Aktuelles Maschinen&Technik 13 PB_Anzeige_90x67mm.indd 1

02.08.18 11:25


NEUES, MODERNES TEST CENTER ERÖFFNET BHS-SONTHOFEN>> Am 26. Juli hat BHS-Sonthofen ein neues und modernes Test Center eingeweiht. Mit der Investition in Höhe von 3,8 Millionen Euro unterstreicht die Unternehmensgruppe ihre Position als Prozessberater und Lösungsanbieter auf dem Gebiet der mechanischen Verfahrenstechnik mit den Schwerpunkten Mischen, Zerkleinern, Recyceln und Filtrieren. In dem Test Center führt BHS künftig an allen von ihr angebotenen Maschinen und Verfahren Versuche im Produktionsmaßstab durch.

← BHS führt in seinem Test Center in all seinen Geschäftsbereichen Misch-, Zerkleinerungs-, Recycling- und Filtrationstechnik Versuche mit dem Material des Kunden durch. / © BHS Sonthofen

„In erster Linie versteht sich BHS-Sonthofen als Spezialist, der gemeinsam mit dem Kunden die für ihn optimalen verfahrenstechnischen Lösungen entwickelt“, betont Dennis Kemmann, Geschäftsführer von BHS-Sonthofen. „Genau dafür setzen wir mit dem neuen Test Center Branchenmaßstäbe. Das Test Center ermöglicht uns in deutlich größerem Umfang als bisher, unterschiedlichste Verfahren abzubilden, Einzelmaschinen zu Systemen zu verketten und insgesamt mehr Aggregate aufzustellen.“ Der Technologieführer auf den Arbeitsfeldern Misch-, Zerkleinerungs-, Recycling- und Filtrationstechnik führt im neuen Test Center in all seinen Geschäftsbereichen Versuche mit dem Material des Kunden durch. Im Vergleich zum bisherigen Test Center wurde die Ausstattung in allen Bereichen deutlich erweitert und modernisiert. In der Misch-, Zerkleinerungs- und Recyclingtechnik verfügt das Test Center über umfassende Einrichtungen sowie modernste Trenntechnik für die Trennung verschiedener Stoffe. Für die Filtration existiert ein separater Bereich. Dort steht eine komplette Anlage mit neuester Prozesstechnik und durchgehender Steuerung zur Verfügung. Die Anlage läuft autark. Auslegungsversuche für den Kunden kann

← Dennis Kemmann, Geschäftsführer von BHS-Sonthofen, bei der feierlichen Eröffnung des neuen Test Centers

BHS künftig selbst übernehmen und das Filtrationsverhalten genau untersuchen. Zu den Neuanschaffungen zählt ferner eine hochmoderne Entstaubungsanlage, mit der BHS weit

← Das neue Test Center erlaubt BHS in größerem Maße als vorher, unterschiedlichste Verfahren abzubilden.

14 Maschinen&Technik Aktuelles

über die Anforderungen des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) hinausgeht. Die Anlage bietet eine Absaugleistung von 42.000 Kubikmetern pro Stunde. Insgesamt sind alle Einrichtungen sicherheitstechnisch auf dem neuesten Stand. Bei sämtlichen Genehmigungsverfahren arbeitete BHS eng mit dem Landratsamt zusammen. Auch mit dem installierten Abwassersystem übertrifft BHS klar die Anforderungen. So können alle produzierten Abwässer selbst geklärt und bestimmte Materialien separat ausgeschleust werden. Das Test Center befindet sich auf einer Fläche von 1.720 und mit Außenperipherie mehr als 3.000 Quadratmetern. Im Vergleich dazu: Das alte Technikum kam auf 935 Quadratmeter. Zudem ist die neue Halle nach allen Seiten geschlossen; Versuche sind damit komplett unabhängig von Witterungsbedingungen durchführbar. Das Test Center ist Ende September vollständig betriebsbereit.


RÄDLINGER VERPASST SICH NEUEN MARKENAUFTRITT >> Der Baumaschinenausrüster Rädlinger tritt seit September mit neuem Logo und Corporate Design auf: „Wir wollen damit unsere Marke stärken und uns einen modernen, zeitgemäßen Auftritt verschaffen, der uns auf dem Weg zur Marktführerschaft unterstützt“, erklärt Geschäftsführer Werner Rädlinger. Dabei geht es nicht darum, alte Wurzeln zu kappen: Im Gegenteil: Mit dem neuen Logo legt das Unternehmen aus Cham in der Oberpfalz bewusst den Fokus auf die Verbindung zu seinen Stärken: Rädlinger wird auf Baustellen in ganz Deutschland mit hochwertiger Technik verbunden. Gradlinig und funktional rückt die Wortmarke den Namen Rädlinger, der dank jahrzehntelanger Erfahrung für höchste Qualität steht, in den Mittelpunkt. Das auffällige Orange, das den Namen seit Jahrzehnten begleitet, bleibt.

↑ Werner Rädlinger, Geschäftsführer von Rädlinger Maschinen- und Stahlbau. / © Rädlinger

„Es war an der Zeit für einen neuen Markenauftritt“, begründet Werner Rädlinger den Schritt. Denn im Unternehmen hat sich in den letzten Jahren einiges getan: Rädlinger hat eine mo-

derne Serienfertigung aufgebaut, die hohe Stückzahlen und einen größeren Lagerbestand zulässt. Das Produktsortiment wurde in allen Anwendungsbereichen – vom GaLaBau bis zu Gewinnung und Abbruch – erweitert. Gleichzeitig wurden Serviceleistungen und Ersatzteileangebot ausgeweitet. Gemeinsam mit einem wachsenden Netz aus Händlern und OEM-Partnern vergrößerte sich auch das Vertriebs- und Serviceteam. Damit entwickelt sich Rädlinger immer weiter zum Full-Service-Anbieter. Mit den Neuerungen im Corporate Design geht eine Änderung des Firmennamens einher, die die starke Sparte Stahlbau besser in die Öffentlichkeit rückt. So wurde aus der Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH die Rädlinger Maschinen- und Stahlbau GmbH. Die Abteilung Stahlbau wurde 2002 gegründet und hat sich seitdem zum Experten für außergewöhnliche Projekte insbesondere im Bereich Stahlhochbau und Brückenbau entwickelt. Die Generalsanierung der Oberstdorfer Skiflugschanze ist nur ein prominenter Punkt in der Referenzliste.

Der neue Sany SY155W Mobilbagger

> > > >

Deutz-Motor mit Abgasstufe Tier 4 Final Bosch Rexroth Hydraulik und ZF-Getriebe Ersatzteilservice innerhalb 24 Stunden Garantie bis zu 5 Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* > Sonderfinanzierung ab 24 Monaten – ab 0,49 % * über die Kosten der Garantieverlängerung und weitere Bedingungen der Garantie beraten Sie Ihre Sany Händler gerne.

Sany Europe GmbH Sany Allee 1 50181 Bedburg

Tel.: +49 (0)2272 90531 100 Email: info@sanyeurope.com

www.sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope


MIT RÜCKENWIND DAS JAHR 2019 IST FÜR DIE ATLAS GMBH VON BESONDERER BEDEUTUNG – IM MEHRFACHEN SINN. SO VERZEICHNET DAS TRADITIONSUNTERNEHMEN DER RENOMMIERTEN KRAN- UND BAGGERPRODUZENTEN MIT SEINEN VIER STANDORTEN (IN GANDERKESEE, DELMENHORST, VECHTA SOWIE IM SCHOTTISCHEN BRADFORD) UND 700 ENGAGIERTEN MITARBEITERN EINE ERWIRTSCHAFTETE BILANZ VON ÜBER 200 MIO. EURO UMSATZ – UND DAS IM 100. JUBILÄUMSJAHR. >> Deutlich sichtbar war dieser Erfolg auf der bauma 2019 in München. 1958 fand die erste der jetzt weltweit größten Baumaschinenmesse der Welt mit nur 13 Ausstellern statt, inklusive der H. Weyhausen KG (jetzt Atlas GmbH). Damals wie heute ist die Messepräsentation von Atlas Dreh- und Angelpunkt für Händler und Interessenten aus aller Welt. Darum ist das Unternehmen mit seinen Produkten in 62 Ländern der Welt vertreten und unterhält deutschlandweit ein großes Händlernetzwerk. Nähe zum Kunden und stets den Nutzen für alle zu bedienen – darin zeigt sich die traditionelle Verbundenheit der heutigen Geschäftsführung an die Wertmaßstäbe des Hinrich Weyhausen, der das Unternehmen 1919 im Stall des elterlichen Bauernhofes in Hasbergen/Delmenhorst gründete. Bis heute schreibt sich diese unvergleichliche Erfolgsstory fort und dass dies ein Anlass zum Feiern ist, das stand auch in der Festwoche vom 15. bis zum 19. Mai im Vordergrund. Obwohl in der Produktion wie üblich gearbeitet wurde, bot das Baggerwerk in Ganderkesee an den drei geöffneten Werktagen stündliche Führungen für Händler und Kunden an. Eine Gelegenheit, die täglich etwa 300 bis 400 Gäste wahrnahmen. „Es ist faszinierend, wie nah man bei Atlas an die Produktion herankommt und so auch mal zu sehen bekommt, wie viel Know-how und Arbeitszeit es braucht, um einen Bagger zu produzieren. Ganz abgesehen von den Sondermodellen, für die Atlas über die normalen Maschinen hinaus bekannt ist!“ So und ähnlich enthusiastisch wurden die Eindrücke von den Besuchern zusammengefasst. Zahlreiche Gäste nutzten zudem die Gelegenheit, auf dem neuen Test- und Demo Center ganze Gebirgswelten aus Sand anzuhäufen. Kein Wunder, dass diese »MegaSandkiste« auch am Sonntag, dem letzten Tag der Feierlichkeiten, das Ziel zahlreicher Baggerfans war. Neben den vielen anderen Attraktionen, die auf dem gesamten Werksgelände für die aktiven und ehemaligen AtlasMitarbeiter und ihre Angehörigen eingerichtet waren und den ganzen Tag über von gut 5500 Gästen ausführlich genutzt wurden. Es war ein großes, fröhliches Fest, 16 Maschinen&Technik Aktuelles

↘  Action überall zum Tag der offenen Tür bei ATLAS in Ganderkesee | © Atlas


IN DIE NÄCHSTEN 100 JAHRE ganz in der Tradition dieses bedeutenden Unternehmens, mit positiven Ausblicken auf eine stabile, erfolgreiche Zukunft. Wie sehr diese Kontinuität von der Industrie- und Baubranche auch international geschätzt wird, bewiesen am Gala-Abend 200 geladene Gäste aus 13 Nationen weltweit, unter anderem aus Japan, Kanada, den USA und aus Deutschland natürlich. Nicht wenige von ihnen die Nachfahren der Wegbegleiter von Hinrich Weyhausen und wie ihre Vorfahren überzeugte Atlas-Händler. Ihnen zu Ehren war die Halle des Prüfzentrums in einen hinreißend dekorierten Festsaal verwandelt worden und bot so den adäquaten Rahmen für eine unvergessliche Feier. Der es an nichts fehlte, insbesondere nicht dem Gedenken an Hinrich Weyhausen.

tier 100 % Arbeiets 0 %* ZGEinACsCEPTnED!

A KT I

ON

CHALLEN

↗  Dem Willkommen bei ATLAS zum Tag der offenen Tür folgten 5.500 Besucher ↘  Fil Filipov, Inhaber der ATLAS GmbH am Tag der offenen Tür

SPORTSMAN® XP 1000 EPS 0 %* Finanzierung auf ausgewählte Modelle – Nur bis zum 31.10.2019! Gilt nur für die Modelle Sportsman XP 1000 EPS und Scrambler XP 1000 EPS in Havasu Red Pearl, Sportsman 570 EPS in Sage Green oder White, sowie Sportsman 570 in Sage Green (jeweils mit LOF-Umbau). Interessiert? Dann kontaktiere jetzt Deinen teilnehmenden Händler. www.polarisgermany.de * Finanzierungsbeispiel für eine Polaris Sportsman XP 1000 EPS - Havasu Red Pearl LOF auf Basis des Kaufpreises in Höhe von 16.750,00 € (zusammengesetzt aus Fahrzeuglistenpreis 16.250,00 € plus zusätzliches Zubehör in Höhe von 500,00 €). Anzahlung: 20 % des Listenpreises plus Zubehör. Nettokreditbetrag entspricht dem Gesamtkreditbetrag in Höhe von 13.400,00 €, 48 Monate Laufzeit, 48 Raten à 279,17 €, effektiver Jahreszins 0,0 %, gebundener Sollzinssatz 0,0 % p. a., Bonität vorausgesetzt. Kreditvermittlung erfolgt alleine über die Creditplus Bank AG, Augustenstraße 7, 70178 Stuttgart. Das Angebot entspricht dem repräsentativen Beispiel gem. § 6a Abs. 4 PAngV. Aktionszeitraum: bis zum 31.10.2019.


ERDBEWEGUNG

↑ Der X220 hat Baufachleute rund um die Welt durch Leistung von sich überzeugt. / © JCB

JCB 220X

ROBUSTES DESIGN SCHAFFT STÄRKE UND KOMFORT → Der solide JCB 220X glänzt im harten Einsatz in jedem Terrain.

Massives Kraftpaket JCB >> Ob Abbruch, Gewinnung oder Straßenbau – der JCB 220X ist für härteste Einsätze entwickelt. Selbst unter extremen Bedingungen fühlt sich der 20-t-Bagger des britischen Herstellers JCB wohl. Weder Minustemperaturen noch Hitzegrade bis 55 Grad Celsius können der robusten Maschine etwas anhaben. Seit der Markteinführung im Sommer 2018 hat der JCB 220X auf unzähligen Baustellen weltweit seine Leistungsstärke unter Beweis gestellt.

↓ Bis ins Detail durchdacht: die Kabine. Besonders im Fokus steht der Bedienkomfort.

Mit dem Raupenbagger 220X hat der Baumaschinenhersteller JCB einen erfolgreichen Start seiner Serie »Next Generation« hingelegt. Bei der Entwicklung der X-Serie hatte JCB einen optimierten Maschinenaufbau im Fokus. Schon auf den ersten Blick verrät das markante und kompromisslose Design des 220X den Leistungswillen der Maschine, die für den Einsatz unter Extrembedingungen geschaffen wurde.


← Ermüdungsfreies Arbeiten sichert die Präzision auch bei Einsätzen, wo Fingerspitzengefühl gefordert ist.

Ingenieure, um den Hauptausleger mittig anzuordnen. Das sorgt für höhere Präzision beim Aushub sowie Langlebigkeit der Komponenten. So wird etwa gegenüber der versetzten Position hier das Drehkranzlager entlastet. ROBUST BIS INS DETAIL Robustheit prägt das Design beim 220X bis ins Detail: Handläufe wurden nach Innen verlegt, scharfe Kanten an der Karosserie strikt vermieden und exponierte Teile verzinkt, um Korrosion zu vermeiden. Die solide Bauweise zieht einen wartungsarmen Betrieb des Kettenbaggers nach sich und durch den reduzierten Wartungsaufwand wurden auch die Betriebskosten gesenkt. Ebenso vernünftig die Wahl des JCB EcoMAX-4,8-Liter-Dieselmotors (Tier 4F/Stufe IV) mit einer Leistung von 129 kW (173 PS), der mit automatischer Drehzahlabsenkung und Motorabschaltung für rund 5 Prozent Kraftstoffeinsparung sorgt.

ERGONOMIE FÜR DEN HARTEN ALLTAG Bei JCB weiß man, dass effiziente Einsätze unter harten Bedingungen nur bei ermüdungsfreiem Arbeiten möglich sind. So liegt ein Schwerpunkt des JCB 220X auf Handhabung und Ergonomie, kurz: auf der Kabine. Sie besitzt einen integrierten ROPS-Aufbau und ist gegenüber vorigen Modellen um 15 Prozent vergrößert, was mehr Arbeitskomfort sichert. Der Geräuschpegel in der Kabine wurde deutlich auf 68 dB(A) gesenkt, was langfristig Gehör und Nerven schont. Dazu tragen auch die verstärkten, doppelwandigen Seitentüren als zusätzlichen Schutz für den Bediener bei. EXZELLENTE BEDIENUNG Für ein bequemes Arbeiten und effiziente Einsätze sorgen auch neu gestaltete Sitzoptionen, ergonomisch um den Fahrer verteilte Bedienelemente, Servo-Hebel direkt am Sitzrahmen

und eine neu entwickelte Kommandozentrale, die sämtliche Schaltelemente auf einer einzigen Einheit vereint. Über einen Drehknopf lassen sich Menüs und Funktionen auf dem zentralen 7-ZollMonitor steuern. Pedale, Fußstützen und Fahrhebel wurden optimiert – selbst das Design der Fußmatte wurde überdacht, um die Reinigung zu vereinfachen. LANGLEBIGE KONSTRUKTION „Jedes Detail dieser Bagger wurde unter die Lupe genommen und perfektioniert, um höchstmögliche Langlebigkeit und Betriebszuverlässigkeit zu schaffen,“ sagt Tim Burnhope, Chief Innovation & Growth Officer bei JCB, und ergänzt: „Es waren uns Erleichterungen für Bediener und Servicetechniker wichtig, die sich für den Kunden in kurzen Wartungszeiten und höchstmöglicher Wirtschaftlichkeit auswirken.“ Der gesamte Oberwagen wurde um 200 Millimeter verbreitert. Diesen zusätzlichen Raum nutzten die JCB-

AUSGESTATTET FÜR ALLE EINSÄTZE Mit verschiedensten Ausstattungen ist der JCB allen Aufgaben und jedem Bauvorhaben gewachsen – etwa auch über die Wahl zwischen Monoausleger, Verstellausleger und Langausleger. Der 220X ist damit überall zuhause. Aushub im Straßen- und Kanalbau, Umschlag wie im Recycling oder die Arbeit mit Hammer und Greifer im Abriss sind nur Beispiele der ganzen Einsatzvielfalt. Per optionalem Schnellwechsler ist ein flexibler Einsatz der Anbaugeräte spielend leicht. TRUMPF IM ÄRMEL Schließlich hat der 220X noch einen Trumpf im Ärmel: Für eine Extraportion Reißkraft erhöht die Powerboost-Taste für neun Sekunden den Druck in der Hydraulik um zehn Prozent. Damit sind selbst schwierigste Bedingungen entspannt und kraftvoll zu bewältigen. Die Merkmale des 220X machen klar, wofür die X-Serie steht: Sicheres und komfortables Arbeiten mit einer leistungsstarken Maschine, auch unter rauen Bedingungen.


WILLKOMMEN IN DER SCHWERGEWICHTSKLASSE

© Weidemann

WEIDEMANN >> Den besonders schweren Materialumschlag, wie er beispielsweise permanent in Recycling oder partiell im Salzlager vorkommt, hat Weidemann bis dato lediglich mit einem 7,0 t Rad- bzw. 7,2 t Teleskopradlader bedienen können. Mit der neuen 90er Serie wird Weidemann dies nun grundlegend ändern. „Die Sortimentsabrundung nach oben war uns schon länger ein großes Anliegen und wir haben viel Engagement in die Entwicklung der neuen Reihe gelegt. Nun ist es endlich soweit und wir steigen mit dem Modell 9080 in die schwere Laderklasse ein,“ so der kaufmännische Geschäftsführer Bernd Apfelbeck zu dieser Neuheit, die jetzt bereits lieferbar ist. Das Modell 9080 wird als Radlader mit einer Ladeschwinge realisiert, die eine maximale 20 Maschinen&Technik Erdbewegung

Höhe im Schaufeldrehpunkt von 4,26 m erzielt. Daraus resultiert eine Kipplast mit Schaufel von 5.290 kg. Das Gesamtgewicht wird bei 10,7 t liegen. Die Ladeschwinge ist so konstruiert, dass der Fahrer eine sehr gute direkte Sicht auf das Anbauwerkzeug erhält. Die 90er Serie wird ebenfalls einen Teleskopradlader beinhalten. Dieser wird ein Gesamtgewicht von 11,2 t und eine Kipplast mit Schaufel gerade von 6.594 kg vorweisen können. In den neuen Modellen werden zwei Leistungsklassen von Motorisierungen angeboten. Im Standard wird die Maschine von einem 3,6 l Motor von Deutz mit 100 KW / 136 PS angetrieben. Bei diesem Motor werden die Abgase mithilfe eines DOC/SCR-Systems gemäß der derzeit geltenden Abgasnorm Stufe IV gereinigt. Optional

ist zusätzlich ein DPF erhältlich, der bereits heute für die ab 2020 gültige Stufe V zertifiziert ist. Als optionale Motorisierung kann ein 4,1 l Motor mit 115 KW / 156 PS gewählt werden, der ebenfalls von Deutz stammt. Dieser ist mit einer Abgasnachbehandlung mit DOC/DPF/SCRSystem ausgestattet und erfüllt ebenfalls bereits heute die zukünftig gültige Abgasstufe V. Die 90er Serie ist optional ausgestattet mit dem neu entwickelten Getriebe Power Drive 370. Es handelt sich dabei um ein stufenloses hydrostatisches Getriebe, welches höhere Zugkräfte und Fahrgeschwindigkeiten erreicht als bisher entwickelte Lösungen, und zwar unter Beibehaltung aller Vorteile bisheriger Fahrantriebe in Bezug auf Kompaktheit, Energieeffizienz


WEIDEMANN PRÄSENTIERT GROSSEN LADER IN DER 11 TONNEN KLASSE

„Die Sortimentsabrundung nach oben war uns schon länger ein großes Anliegen und wir haben viel Engagement in die Entwicklung der neuen Reihe gelegt. Nun ist es endlich soweit und wir steigen mit dem Modell 9080 in die schwere Laderklasse ein.“

und Bedienerkomfort. Neben den für hydrostatische Antriebe bekannten positiven Eigenschaften, wie z.B. einfaches Reversieren, gute Dosierbarkeit und Feinsteuerbarkeit, Inchen und Bremskraftunterstützung ermöglicht der große Wandlungsbereich der 45°-Technologie zusätzlich das Durchfahren des gesamten Geschwindigkeitsbereiches von 0 bis 40 km/h ohne Schaltvorgang. Dies bietet einen sehr ho-

hen Fahrkomfort für den Anwender, da weder eine Zugkraftunterbrechung noch ein Schaltruck auftreten. Getreu der eigenen Philosophie, möglichst kompakte Maschinen zu bauen, hat Weidemann auch bei dieser Größenklasse auf diesen Aspekt geachtet. Mit Schaufel bietet der 9080 eine Gesamtlänge von 7,1 m und eine Breite von

2,39 m mit Standardbereifung. Die Höhe des Laders beträgt 3,1 m. Die Maschinentypen werden aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichtes mit einem Knickgelenk und einer Pendelachse hinten ausgeführt, sodass optimale Wendigkeit und Traktion gewährleistet werden. Der Lenkwinkel ist mit 40°als groß einzustufen, sodass der Wendekreis 4,9 m über Reifen beträgt und der Innenradius bei 2,45 m liegt.

Wenn sich Arbeit rechnen soll. Zu wissen. Es ist ein Lehnhoff. www.lehnhoff.de

Für alle Bagger. Alle Geräte. Alle Marken.

Schnell. Sicher. Standhaft. Variolock, das Original Schnellwechselsystem von Lehnhoff. Macht Arbeitsprozesse effizienter, Bagger flexibler und Aufträge lukrativer.


SAUGBAGGER MADE IN GERMANY

RSP GMBH >> Schon seit über 26 Jahren finden weltweit die saugenden Riesen der RSP GmbH ihren Einsatz. Der deutsche Saugbagger Hersteller überzeugt seine Kunden vor allem mit sehr hoher Qualität, langer Lebensdauer und maximaler Saugleistung.

Zusätzlich kann aus diversen innovativen Ausstattungsoptionen gewählt werden, welche der Sicherheit dienen, wie z.B. die Erdungs- oder Gaswarnanlage, oder Sie als Fahrer aus Komfortgründen nicht mehr missen wollen, wie z.B. das hydraulische Fahren und elektrische Lenken.

Die Saugbagger arbeiten schonend und wirtschaftlich auf den verschiedensten Baustellen. Sie saugen Erde, Kies, Schlamm, Schotter, Wasser, Bauschutt und größere Steine. Die RSP-Saugbagger ermöglichen ein schnelles und kraftvolles aber gleichzeitig beschädigungsfreies Arbeiten im Bereich von Wurzeln, Leitungen, Mauerwerken und Fundamenten. Ein Saugbagger ist nicht nur extrem funktionell, sondern vor allem für Tiefbauunternehmen sehr wirtschaftlich.

Die Produktpalette von RSP mit vier verschiedenen Modellen, auf viele Chassis montierbar, befriedigt nicht nur die Spezialanforderungen der Tiefbaubranche. Sie finden auch Ihren Einsatz im Tunnelbau, in der Kommunaltechnik, bei Sanierungs- oder Reinigungsarbeiten und in großen Industriekomplexen. Die Unterschiede der Modelle liegen in den Spezifikationen der Parameter Saug-Leistung, Saug-Reichweite, Behältergröße von 4 - 10m³ und deren Kombinationen.

Durch deren Einsatz kann im gleichen Zeitraum die 16-fache Arbeitsleistung gegenüber Handarbeit und dadurch eine Zeit- und Kosteneinsparung von mehr als 60 Prozent erreicht werden. Vor allem in schwer zugänglichen Baubereichen machen diese Geräte teures und zeitaufwendiges Handschachten überflüssig.

SERVICEPARTNER VOR ORT RSP setzt auch beim Service hohe Maßstäbe. Der Saugbagger allein leistet schon einen hohen Beitrag zur Kosteneinsparung gegenüber herkömmlicher Aushubmethoden. Ein weiteres leistet der effiziente Kundenservice der RSP GmbH. Durch die Verknüpfung von weltweit

22 Maschinen&Technik  /  Advertorial

qualifizierten Servicepartnern in Kombination mit eigenem RSP-Team, erhält man rasch Hilfe in gewohnt hoher Qualität. Dieser RSP Partner bietet innerhalb von kurzer Zeit die Möglichkeit der schnellen Ersatz- und Verschleißteilversorgung sowie den persönlichen Support durch geschulte Servicetechniker. Dank verschiedener Wartungspakete, die beim Kauf von Neumaschinen zusätzlich erworben werden können, erfolgen Serviceeinsätze zu fairen Pauschalpreisen. Das optimiert die Planbarkeit für jede Maschine, besonders im mehrjährigen Einsatz.

RSP GmbH Zum Silberstollen 10 07318 Saalfeld/Saale Deutschland info@rsp-germany.com www.rsp-germany.com

G


Gehl M&V VEIT BAUMASCHINEN GBR

M&S BAUMASCHINEN

Gutenbergstrasse 16- 18 70794 Filderstadt

Neuenkirchener Str. 34 48499 Salzbergen Mobil: 0172 54 05 238

kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

NIKLAUS BAUGERÄTE GMBH

BEHRENS + LÜNEBURGER BAUMASCHINEN GMBH & CO. KG

Robert-Bosch-Straße 23 72810 Gomaringen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel. 07072.9106 - 0 Fax 07072.9106 - 99 gomaringen@niklaus-baugeraete.de www.niklaus-baugeraete.de

040/731 081-0 04131/30 33 30 05141/48 49 40 03395/70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

www.nordiclights.com

LIGHTS FOR HEAVY DUTY VEHICLES

EINE STARKE BELEUCHTUNG BENÖTIGT STARKE PARTNER DETSCHLAND

ÖSTERREICH

SCHWEIZ

BRIGADE ELEKTRONIK GMBH Havelstraβe 21 24539 Neumüster Tel: +49 4321 555 360 Fax: +49 4321 555 361 E-mail: info@brigadegmbh.de Web: www.brigade-elektronik.de

BRAUN & BRAUN E.U. Heiligenstädter Straβe 173 1190 Wien Tel: +43 1 370 4537 Fax: +43 1 370 5578 E-mail: office@braun-braun.at Web: www.braun-braun.at

AUGROS-LUMECOR AG Spinnereiweg 4 8307 Effretikon Tel: +41 44 931 3050 Fax: +41 44 931 3059 E-mail: info@a-l.ch Web: www.a-l.ch

SCHWEIZ HOELZLE AG Industriestraβe 21 CH-8712 Stäfa Tel: +41 44 928 34 34 Fax: +41 44 928 34 35 E-mail: info@hoelzle.ch Web: www.hoelzle.ch


SO FUNKTIONIERT KINSHOFER TO GO KINSHOFER IM GESPRÄCH MIT KLMV-VERKAUFSLEITER PETER KREIPL

Die Kinshofer GmbH hatte zur bauma 2019 ein neues Lieferprogramm für Bagger bis 10 t Dienstgewicht auf den Weg gebracht, bei dem sich die Kunden ein eigenes Anbaugeräte-Menü zusammenstellen können, welches sich bereits am nächsten Tag auf den Weg zum Bestimmungsort macht. Das Unternehmen entwickelt seine Produktreihe fortwährend weiter, sowohl im Kranals auch im Baggerbereich, um ein kompetenter Partner für OEMs und OEDs zu sein.

→ War nicht zu übersehen am Eingang Ost der bauma 2019, der riesige Kinshofer-Werbe-Würfel. © Kinshofer

KINSHOFER: WAS WAR FÜR SIE AUSSCHLAGGEBEND, KINSHOFER TO GO BEI IHRER BESTELLUNG IN ANSPRUCH ZU NEHMEN? GAB ES EINEN KONKRETEN ANLASS ALS URSACHE, WIE ETWA EIN AUSGEFALLENES GERÄT? ODER WAR DER GRUND EIN ANDERER? KLMV: Die sehr kurze Lieferzeit war ausschlaggebend. Wir konnten Mietgeräte für eine Langzeitmiete ausstatten und auch verkaufte Kundengeräte kurzfristig ausliefern.

KINSHOFER >> Und so funktioniert Kinshofer To Go: der Kunde hat einen Bagger (bis höchstens 10 t) und möchte eine Grundausstattung für sein Trägergerät. Kinshofer stellt verschiedene Produktbereiche zur Verfügung, aus denen der Kunde frei wählen kann. Diese Bereiche beinhalten Schnelloder Schwenkwechsler mit dem bewährten System L-Lock, Tieflöffel, Grabenräum- und Schwenklöffel, Mehrzweck- und Grabgreifer, Abbruch- und Sortiergreifer – alle Greifer jeweils als Zylinderversion oder ausgestattet mit dem zylinderlosen, wartungsarmen HPXdrive – Hydraulikhämmer und Erdbohrer. Der Kunde wählt aus mindestens drei Bereichen jeweils ein Gerät aus, bestellt online 24 Maschinen&Technik Erdbewegung

oder per Bestellformular, und schon am nächsten Tag werden die ausgesuchten Artikel versendet. Soweit das Prinzip. Seit der bauma sind inzwischen zahlreiche Bestellungen eingegangen. Und eine der häufigsten Kundenfragen, die Kinshofer-Kunden stellen, ist die nach der Praxis bei Kinshofer To Go. Peter Kreipl, Verkaufsleiter für Baggeranbaugeräte bei Kinshofer, befragte hierzu Roland Schmidt, den Verkaufsleiter für Baumaschinen bei der KLMV GmbH in Oberkotzau, wie das neue Lieferprogramm speziell bei den Bestellungen von KLMV ablief und natürlich auch, ob es ihn zufriedenstellte:

KINSHOFER: BEI DER TO GO-AKTION SIND BESTELLTE ANBAUGERÄTE JA SCHON AM MITTAG DES DARAUFFOLGENDEN ARBEITSTAGES ZU IHNEN UNTERWEGS: WIE WAR DAS BEI IHNEN, WIE SCHNELL WAREN DIE GERÄTE NACH DER BESTELLUNG BEI IHNEN AUF DEM HOF? WAREN SIE MIT DEM ABLAUF ZUFRIEDEN? KLMV: Die Geräte waren schon nach 2-3 Tagen da. Besser geht´s meiner Meinung nach nicht! KINSHOFER: WELCHES PAKET HABEN SIE SICH GESCHNÜRT? WAR AUCH DAS DRITTE GERÄT BEREITS VON IHNEN ALS EINKAUF GEPLANT, ODER HABEN SIE ES WEGEN DER TO GO-AKTION MIT EINGEKAUFT? KLMV: Es war schon beides der Fall. Manchmal brauchen wir gleich drei Geräte für den jeweiligen Auftrag und bei den anderen To Go-Paketen haben wir unser Lager wieder aufgefüllt.


← Auf Erfolgskurs: Das neue Lieferprogramm Kinshofer To Go.

KINSHOFER: WÜRDEN SIE DIE TO GO-AKTION WEITEREMPFEHLEN? KLMV: Am liebsten nicht, weil es für mich ein starkes Argument im Verkauf gegenüber meinem Wettbewerb ist. KINSHOFER: WÜRDEN SIE EINE TO GO-BESTELLUNG BEI BEDARF SELBST WIEDER MACHEN

WOLLEN? WÜRDEN SIE SICH WÜNSCHEN, DASS AUS DER AKTION EIN ETABLIERTER BESTELLMODUS WIRD? KLMV: Beides kann ich klar mit ja beantworten. Thomas Friedrich, Präsident und CEO der Kinshofer-Gruppe, hatte bereits beim Kinshofer To Go Startschuss anlässlich der bauma erklärt: „Kinshofer verfolgt weiterhin die Strategie, der

Branche eine Komplettanbieterlösung für herausragende technische Produkte bereitzustellen, welche die Effizienz und – noch wichtiger – die Rentabilität für die Kunden steigert. Kurze Lieferzeiten und Flexibilität sind ebenso wichtige Punkte für unsere Kunden und Interessenten, und dem wollen wir mit unserem neuen Kinshofer To Go gerecht werden.“

Auf einen Blick ...

Service Intervalle

E Q Tr a ce -T /T

D

Nutzungszeiten Leerlaufzeiten

...mit dem EQTrace erkennen Wir kommen gerne für eine individuelle Beratung bei Ihnen vorbei. Rufen Sie uns an: +49 (0)421 48 99 399 0

Fulda • 12.-13. Sep. 2019

Rösler Software Technik GmbH Betsbruchdamm 29, 28816 Stuhr Email: info@miniDaT.de Web: www.miniDaT.de


NEUE TECHNOLOGIE IST WIE EIN MAGNET FÃœR GUTE MITARBEITER

SCHREFLER VERTRAUT AUF RM HYBRIDBRECHER UND ROBUSTE RM SIEBE A U F B E R E I TU N G S M A S C H I N E N & -T E C H N I K


RUBBLE MASTER >> Seit circa drei Jahren zählen auch Abbrucharbeiten und mobiles Recycling zum Leistungsportfolio von Manfred Schrefler, der bislang vor allem für Transporte und Erdbau bekannt war. Neben Handschlag-Qualität im Business setzt der Oberösterreicher auf Maschinen in Topqualität und ist immer auf dem neuesten Stand der Technik. Besonders angetan haben es ihm beim mobilen Recycling die Brecher und Siebe von Rubble Master. „Mein wichtigstes Kapital sind meine Mitarbeiter“, ist Manfred Schrefler, Gründer und Geschäftsführer der Manfred Schrefler GmbH überzeugt. Und er weiß wie er seine rund 70 Mitarbeiter begeistern kann: „Man muss einfach immer am Puls der Zeit sein. Wir arbeiten mit Maschinen, die am neuesten Stand der Technologie sind, das gefällt den Leuten einfach. Sicher muss man etwas investieren, aber die Arbeit macht mehr Spaß und weniger Stillstand spart auch Kosten.“ Dass der 36-Jährige aber überhaupt einmal einen RM Brecher sein Eigen nennen würde, hätte er noch bei der Unternehmensgründung 2011 nie gedacht. Der Einstieg ins Recycling gelang dann vor circa drei Jahren über die Miete von mobilen RM Brech- und Siebanlagen und durch die Beratung von Rudolf Schöflinger, Geschäftsführer der österreichischen RM Vertriebstochter. Seit Frühling 2019 arbeitet nun Schreflers eigener RM 100GO! Hybrid in Neuzeug nahe Steyr. Mittlerweile macht Recycling rund 30 % seines Umsatzes aus und es gibt einen eigenen Abfallbeauftragten im Unternehmen. Je nach Anwendungsfall kombiniert er den mobilen Prallbrecher mit dem robusten Vorsieb RM HS5000M oder lässt ihn alleine brechen. Dank der Flexibilität der Rubble Master Anlagen verarbeitet Schrefler Beton, Asphalt und Bauschutt genauso wie Naturstein, Schotter und Aushubmaterial. Mit der Hybridtechnologie geht RM einen weiteren Schritt und verschafft dem Anwender noch mehr Vorteile und Flexibilität auf Baustellen: „Wenn wir elektrisch brechen, dann sind wir vom Lärmpegel her noch leiser, das bringt uns bei innerstädtischen Baustellen einen großen Vorteil,“ sagt Schrefler. Abgasnormen spielen ebenfalls eine Rolle: „In Bezug auf Abgasvorschriften sind wir mit dem RM 100GO! Hybrid mit Tier 4f/ Stufe IV Motor gut dabei. Außerdem, auch wenn der neue RM Brecher mit seinem niedrigen Treibstoffverbrauch wirklich super ist, wenn ich daran denke, wie sich die Dieselpreise im Vergleich zu Strom entwickeln, kann ich mit einem strombetriebenen Hybridbrecher billiger recyceln.“ Aus der geografischen Nähe zum RM Headquarter hat sich noch eine weitere Zusammenarbeit ergeben. Als technikbegeisterter Unternehmer werden gemeinsam mit Schrefler Tests an RM Prototypen durchgeführt. So kam es auch zum Einsatz des neuen Hybridsiebs RM MSC8500e, welches Rubble Master heuer exklusiv auf der bauma München präsentierte. Ausgehend von 0/500 mm Schotter bricht der RM Hybridbrecher auf dem Bild auf 0/63 mm während das RM HS5000M und das RM MSC8500e die Fraktionen 0/4, 4/8, 8/16, 16/32 und 32/70 absieben. ↖ Seit Kurzem bilden der RM 100GO! Hybrid und das mobile Vorsieb RM HS5000M die perfekte Aufbereitungskombination bei Manfred Schrefler. ←← Der technologiebegeisterte Manfred Schrefler testet gemeinsam mit RM das brandneue Hybridsieb RM MSC8500e, welches RM heuer auf der bauma München präsentiert hat. ← Gründer und Geschäftsführer Manfred Schrefler und seine Mitarbeiter sind begeistert von der durch RM entwickelten Technologie. / © Rubble Master

STRETCHX

Würth MODYF, ein Unternehmen das die beste Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe bieten will: Meisterwerke. Visionäres Denken inspiriert uns täglich aufs Neue, zukunftsorientierte Standards in Sachen Arbeitskleidung zu setzen. Deshalb haben wir die innovative Bestseller-Kollektion STRETCH X jetzt auch in der Farbe Schwarz entwickelt. Entdecken Sie die Highlights der gesamten STRETCH X Kollektion online und lassen Sie sich begeistern.

CREATE YOUR MASTERPIECE

MODYF.DE WORKWEAR

WÜRTH MODYF GmbH & Co. KG Benzstraße 7 • D-74653 Künzelsau-Gaisbach Tel.: 0800/6639311 • Fax: 07940/5480-50 info@modyf.de • modyf.de


»MOBILE SIEBFABRIK« DAMALS WIE HEUTE EIN QUALITÄTSGARANT unabhängig arbeiten. Durch die positiven Erfahrungen, welche man im Hause Christophel mit der Siebanlage Chieftain 2200 von Powerscreen gesammelt hatte, war klar, dass für diese sehr anspruchsvolle Aufgabe, nur solch eine Maschine in Frage kommen kann. Mit zwei unabhängig voneinander arbeitenden Siebkästen und einem Einsatzgewicht von knapp 38 Tonnen, ist man mit dieser »mobilen Siebfabrik«, für alle Anforderungen, die ein Sand- und Kiesvorkommen hergibt, gewappnet. Die Aussicht, beiden hintereinander angeordneten Siebkästen zwangsgeführt, vorwärts, rückwärts oder als Freischwinger arbeiten zu können, gibt dem Betreiber knapp zwei Möglichkeiten mit an die Hand, seine Produkte po-

Powerscreen Chieftain 600 früher / © Christophel

CHRISTOPHEL >> Die Firma H.W. Gottschalk GmbH Tiefbau mit Sitz im Stadtgebiet Heinsberg, kann inzwischen auf eine 50-jährige Tradition zurückblicken. Mit knapp 60 Mitarbeitern arbeitet das von Guido Gottschalk in zweiter Generation geführte Unternehmen vorrangig in allen Bereichen des Tiefbaus. Vor allem ist hier jedoch das Tätigkeitsfeld in der Verlegung von Versorgungsleitungen zu nennen. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen seit 1999 eine eigene Kiesgrube. Neben den dort gewonnenen Sand- und Kiesprodukten, werden an diesem Standort unbelastete Aushubböden deponiert. Schon 2002 trat Gottschalk zum ersten Mal mit Christophel aus Lübeck in Kontakt. Damals sollte eine neue Siebanlage für die Kiesgrube in Leiffarth angeschafft werden. Die Motivation war, einen Sand herstellen zu können, mit welchem es möglich ist, die eigenen Bautätigkeiten in der Kabelverlegung abzudecken. Mit der Powerscreen Chieftain 600 war schnell eine passende Siebanlage für das Vorhaben gefunden. 16 Jahre später ist nahezu alles wie damals. Mit dem Unterschied, dass die Chieftain 600 nicht mehr flammneu daherkommt und sich die Aufgabenstellung leicht, aber entscheidend geändert hat. Die Kabelsande müssen deutlich strengeren Qualitätsanforderungen der Versorgungsunternehmen standhalten. Reichte bislang ein Sand der Güteklasse 0-5 mm aus, so muss es jetzt vermehrt ein Produkt sein,

Powerscreen Chieftain 2200 heute

welches den Anforderungen eines 0 - 2 mm Sandes, mit einem maximalen Überkornanteil von fünf Prozent standhält. Da diese Ansprüche mit der guten alten Powerscreen Chieftain 600 nicht zu erfüllen waren, saß man erneut mit der Firma Christophel am Tisch, um zu besprechen, wie man für die nächsten Jahre passend aufgestellt sein kann.

sitiv zu beeinflussen. Bei einem Vorkommen, welches wie hier, 60-70 % Sand enthält, war es entscheidend, die oben genannte Flexibilität zu haben, um schlussendlich eine passende und qualitativ hochwertige Durchsatzleistung erreichen zu können. Die Produkte 0-2 mm und 2-32 mm, können nun mit einer Gesamtaufgabeleistung von 100 t/h hergestellt werden.

Denn nur, wenn auf der einen Seite ein 0-2 mm Sand produziert und verkauft werden kann, wird auf der anderen Seite wertvoller Deponieraum geschaffen. Dadurch kann Gottschalk weiter mit der eigenen Kiesgrube autark und

Die jährliche Gesamtmenge wird nach wie vor ca. 30-40.000 Tonnen umfassen, aber wie schon oben beschrieben, ist hier nicht die Leistung, sondern die Qualität des Produkts und die Unabhängigkeit entscheidend.

28 Maschinen&Technik Aufbereitungsmaschinen & -technik


POWERSCREEN VOR MARKTEINFÜHRUNG DES PREMIERTRAK 330

© Terex/Powerscreen

DER NEUE PREMIERTRAK 330 VERFÜGT ÜBER EINEN EINFACHEN, GROSSEN UND FESTMONTIERTEN AUFGABETRICHTER AUS 8-MMVERSCHLEISSBLECH, MIT DEM RÜSTZEITEN VERKÜRZT, ANHAFTUNGEN REDUZIERT UND DIE LEBENSDAUER DER VERSCHLEISSTEILE VERLÄNGERT WERDEN. TEREX/POWERSCREEN >> Dank Hydrostat-Antrieb lässt sich die Kammer umkehren: Die Maschine kann eine Blockierung durch Umkehrbetrieb selbst beseitigen, was die Zerkleinerung bestimmter Materialien deutlich vereinfacht. Darüber hinaus senkt eine niedrige Motordrehzahl einerseits den Kraftstoffverbrauch und andererseits die Geräuschbelastung – wichtig bei Einsätzen in Wohngebieten oder anderweitig lärmsensiblen Bereichen.

Powerscreen-Produktmanager Neil Robinson konstatiert: „Der Premiertrak 330 ist eine wertvolle Bereicherung des BackenbrecherProgramms von Powerscreen. Selbst mit angebauten Optionen bringt die Maschine weniger als 35.000 kg auf die Waage und bietet zudem eine ganze Reihe neuer Leistungsmerkmale.

nur einige der Leistungsmerkmale, die zu den beeindruckend niedrigen Kosten pro verarbeiteter Tonne des Premiertrak 330 führen.“ Der Premiertrak  330 Brecher verwendet eine Backenkammer von 1000 x 600 mm Größe und ist in der Lage, bis zu 280 Tonnen zerkleinertes Material pro Stunde zu produzieren. Seine Anwendungen umfassen die Bereiche ZuschlagDas Konzept des Premiertrak 330 ist auf einen stoffe, Recycling und Bergbau. einfachen und effektiven Materialfluss ausgelegt, um jegliche mögliche Materialansamm- Alle Powerscreen Brecher sind serienmäßig mit lung auf ein Minimum zu beschränken und dem bahnbrechenden System »Pulse Intellidamit die produktive Verfügbarkeit zu maximie- gence« ausgestattet. Hierbei handelt es sich ren. Einen Beitrag hierzu leistet ein zweiteiliger um ein System zur Fernüberwachung für das Spaltrost-Vibrationsaufgeber, dessen zweiter Flottenmanagement, das Betreibern und BeAbschnitt geneigt ist, was einen verbesserten sitzern von Brecher- und Klassieranlagen einen Materialfluss ergibt und eine Brückenbildung umfangreichen Zugriff auf die wichtigsten Mades Materials weitgehend verhindert. Das sind schinendaten ermöglicht.

/ Perfect Welding / Solar Energy / Perfect Charging

EIN STABILER LICHTBOGEN OHNE NETZANSCHLUSS AUF FREIEM FELD. Besuchen Sie uns! Schweisstec / Stuttgart / Halle 7 / Stand 7409

Was ist Ihre Welding Challenge? Let’s get connected.

/ Arbeiten auf landwirtschaftlicher Fläche und kein verfügbarer Stromanschluss weit und breit: Die AccuPocket 150/400 ist mit nur 11 kg Gesamtgewicht und ihrem kompakten Format wie geschaffen für schwer zugängliche Einsatzgebiete. Der leistungsstarke Akku ermöglicht ideale Zündeigenschaften und einen konstanten Lichtbogen. So wird eine Stromversorgung vor Ort überflüssig. Jetzt das ideale Schweißgerät für mobile Anwendungen entdecken: www.fronius.com/accupocket


A B BR U C H / R Ü C K B A U

ABBRUCH MIT KMC600-6 MITTEN IN FRANKFURT OPERATION AM OFFENEN HERZEN ES IST EIN ABBRUCH WIE VIELE ANDERE FÜR DIE ANTAL ABBRUCH & BAUMANAGEMENT GMBH. MIT ALL DEN TYPISCHEN TÜCKEN, DIE DER RÜCKBAU EINES HOCHHAUSES MITTEN IN FRANKFURT EBEN MIT SICH BRINGT. DOCH MIT DEM KMC600-6 SIND GEORGE ANTAL UND SEIN TEAM FLEXIBEL GENUG, UM ALLE HERAUSFORDERUNGEN ZU STEMMEN. KIESEL >> Keine drei Meter entfernt vom Gebäude verläuft die Mainzer Landstraße, eine der großen Verkehrsadern Frankfurts mit mehreren tausend Fahrzeugen am Tag. Keine zwei Meter entfernt hängen die Oberleitungen der Straßenbahn, die hier im Minutentakt fährt. Keinen Meter entfernt steht eine mobile Mittelspannungsstation.

„Das hört sich alles erst einmal schwierig an“, erläutert Deigert, „aber gerade auf solche Operationen am offenen Herzen sind wir spezialisiert. Die gehören bei uns zum Alltag.“ Zum Alltag gehört seit Herbst letzten Jahres auch der rote KTEG Multi Carrier KMC600-6 – ein 60-Tonnen-Bagger mit hydraulisch wechselbarem 34-Meter-Telescopic-High-Reach Ausleger, dreikreisigem Tritec-Hydrauliksystem, auf einen Meter ausfahrbarem Unterwagen und Kippkabine für bessere Sicht nach oben. „Das ist eine extrem flexible Maschine“, freut sich Inhaber George Antal, „und genau die brauchen wir hier in der Innenstadt auch.“ Denn hier ist es so eng, dass die Stadt nur eine zweitägige Sperrung der Querstraße genehmigte. Auf der Mainzer Landstraße selbst muss der Verkehr ununterbrochen rollen. 30 Maschinen&Technik Abbruch/Rückbau

„Durch den wechselbaren Ausleger haben wir mit diesem Bagger zwei in einem: einen Longfront- und einen normalen Bagger“, berichtet Deigert. „Ohne den KMC hätten wir sehr viel Arbeit und auch hohe Kosten durch den ansonsten notwendigen fliegenden Wechsel verschiedener Baggersysteme gehabt. Das geht mit dem KMC und seinem Wechselausleger nun sehr viel einfacher“, freut sich Antal. Es ist sein zweiter Kiesel Multi Carrier. Den ersten, einen KMC400 hat er sich bereits vor zwei Jahren gekauft. „Der Pioniergeist von Kiesel hat mir gefallen. Toni Kiesel und sein Team sind hoch innovativ. Das passt zu uns und unserer Philosophie“, erläutert Antal. „Auch wir nehmen unsere Zukunft selbst ganz aktiv in die Hand.“ Bereits heute gehört sein Unternehmen zu den Big Playern der Rhein-MainRegion. Dabei ist die Antal Abbruch & Baumanagement GmbH noch keine zwanzig Jahre alt. Zwei Generationen arbeiten hier – neben George Antal sind auch sein Vater Vasile als Prokurist und seine Schwester Christina Deigert-Antal als Architektin und Bauleiterin mit an Bord. Die Nachbarn in den angrenzenden Gebäuden zeigen sich erleichtert, dass beim Abriss so viel Wert daraufgelegt wurde, kein Risiko einzugehen und alle statischen Anforderungen sorgfältig zu beachten. „Da sind wir pingelig“, erklärt Daniel Deigert „denn wir nehmen unsere Verantwortung für einen fachgerechten Rückbau ebenso ernst wie für die Ansprüche der Menschen, die in unmittelbarer Umgebung leben.“

© Kiesel

Das Umfeld rund um das Abrissgebäude macht es dem Team rund um George Antal und Daniel Deigert, Projektleiter bei der Antal Abbruch & Baumanagement GmbH, nicht gerade leicht. Und auch das 32 Meter in die Höhe ragende Hochhaus selbst hält so seine Tücken bereit. L-förmig schmiegt es sich links und rechts in einem kraftschlüssigen Verbund an seine beiden Nachbargebäude an. Einfach abreißen geht da nicht.

Dass so ein Gebäude an einem so beengten Ort nicht an zwei Tagen abzureißen ist, ist klar. Darum sah der Rückbau eine ganz andere Choreografie vor: Der KMC biss sich an zwei Tagen von der Straße aus mitten durchs Gebäude in den Innenhof. Dort hat er dann das Gebäude innerhalb einer Woche abgetragen. Dann den langen gegen den kurzen Ausleger gewechselt und sich dem Keller und den Fundamenten gewidmet.


DAS HÖRT SICH ALLES ERST EINMAL SCHWIERIG AN“, ERLÄUTERT DEIGERT, „ABER GERADE AUF SOLCHE OPERATIONEN AM OFFENEN HERZEN SIND WIR SPEZIALISIERT. DIE GEHÖREN BEI UNS ZUM ALLTAG.“


→ HKL Maschinen bei Abbrucharbeiten in Wartberg ob der Aist, Österreich.

→ Das HKL Center Linz stellte zwei Maschinen für Abbrucharbeiten bereit. /© HKL

→ Im österreichischen Wartberg ob der Aist wurden Maschinen aus dem HKL Mietpark eingesetzt.


AUS ALT WIRD NEU HKL MASCHINEN IM EINSATZ FÜR ABBRUCH UND WIEDERAUFBAU HKL >> Ein landwirtschaftliches Gebäude in Wartberg ob der Aist, Österreich, wurde abgerissen und wiederaufgebaut. Dabei sollte das anfallende Abbruchmaterial sortiert und wiederverwendet werden. Mit den entsprechenden Maschinenanforderungen wendete sich das beauftragte Bauunternehmen Gerhard Pühringer an das vertraute und nahe gelegene HKL Center Linz. Zum Einsatz kamen zwei Maschinen aus dem HKL Mietpark. Das ca. 200 Jahre alte Gebäude diente früher als Heu-, Stroh-, und Maschinenlagerraum. Es war marode geworden, sein Abriss die wirtschaftlichste Lösung für den landwirtschaftlichen Betrieb. Für die Abbrucharbeiten mietete Gerhard Pühringer zusätzlich zu den eigenen eingesetzten Maschinen einen Komatsu PC138 von HKL. Ausgestattet mit zusätzlichem Kabinenschutz, einem Hydraulikhammer und Sortiergreifer wurde der kompakte, leistungsstarke Raupenbagger für den gesamten Abbruchprozess eingesetzt – zum Aufnehmen der Bodenplatten, dem Abbau der massiven Steinwände und diverser Holzbauteile sowie zur Trennung der Baustoffreste. Materialien, wie Holz, Stein und Lehmziegel sollten für den Neubau wiederverwendet werden. Das steinige Abbruchmateri-

al wurde mittels eines Gesteinsbrechers aufbereitet. Mit dem aufbereiteten Abbruchmaterial wurden die Kanal-, Wasser- und Stromanschlüsse sowie die Fundamente und der Bodenaufbau angelegt. Im Einsatz hierbei ein Yanmar ViO80 – ebenfalls aus dem HKL Mietpark. „Abbrucharbeiten verlangen erhöhte Anforderungen an die Maschinen. Diese kennen wir gut und bieten daher besondere Ausstattungen mit an – wie hier beispielsweise Hydraulikhammer und Sortiergreifer“, erklärt Ingrid Weinlich, Mietdisponentin HKL Center Linz. „Besonders die Trennung der Baustoffreste ist eine knifflige Sache. HKL hat uns zuverlässig und flexibel mit all den Maschinen ausgestattet, die wir zusätzlich zu unseren benötigten. Die perfekte Ergänzung“, bestätigt Erwin Hobbiger, Disposition Gerhard Pühringer GmbH. Auf der Fläche des alten Gebäudes steht seit einigen Monaten ein Wohnhaus für die zukünftigen Übernehmer des landwirtschaftlichen Betriebs. Darüber hinaus entstand ein neuer Heu-, Stroh- und Maschinenlagerraum mit Zentralheizung.

Frisch verglast in die neue Saison Verglasungen für Ihre Baumaschinen Frisch verglast in die neue Saison Verglasungen für Ihre Baumaschinen Frisch verglast in die Frontscheibe neue Saison - u.a. passend für Volvo oben Verglasungen für ECR25D, Ihre Baumaschinen bis EC20D und ESG 5mm Frisch verglast in die EC15D neue Saison - u.a. Frontscheibe oben passend Siebdruck für Volvo grün, 0802x0788, 2 Bohrungen, Verglasungen für ECR25D, Ihre Baumaschinen bis EC20D und ESG 5mm Vergleichsnr.: 17482626 Frisch verglast in die EC15D neue Saison Frontscheibe oben2u.a. passend Siebdruck für Volvo grün, 0802x0788, Bohrungen, Bestellnr.: MT0119-01 Verglasungen für ECR25D, Ihre Baumaschinen EC15D bis EC20D und ESG 5mm Vergleichsnr.: 17482626 € 330,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Frontscheibe oben passend für Volvo grün, 0802x0788, 2u.a. Bohrungen, Siebdruck Bestellnr.: MT0119-01 EC15D bis EC20D und ECR25D, ESG 5mm Vergleichsnr.: 17482626 € 330,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Frontscheibe oben2u.a. passend Siebdruck für Volvo grün, 0802x0788, Bohrungen, Bestellnr.: MT0119-01 EC15D bis EC20D und ECR25D, ESG 5mm Vergleichsnr.: 17482626 € 330,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. grün, 0802x0788, 2 Bohrungen, Siebdruck Türscheibe unten u.a. passend für Kramer 350 Bestellnr.: MT0119-01 17482626 und 5035 (Baumuster 348),Vergleichsnr.: ESG 4mm grün, € 330,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Türscheibe u.a. passend für Kramer 350 Bestellnr.: MT0119-01 0820x0680,unten Rastersiebdruck und 5035 (Baumuster 348), ESG 4mm grün, € 330,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Vergleichsnr.: 1000174872 Türscheibe unten u.a. passend für Kramer 350 0820x0680, Rastersiebdruck Bestellnr.: MT0119-02 und 5035 (Baumuster 348), ESG 4mm grün, Vergleichsnr.: 1000174872 € 140,00unten inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Türscheibe u.a. passend für Kramer 350 0820x0680, Rastersiebdruck Bestellnr.: MT0119-02 und 5035 (Baumuster 348), ESG 4mm grün, Vergleichsnr.: 1000174872 € 140,00unten inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Türscheibe u.a. passend für Kramer 350 0820x0680, Rastersiebdruck Bestellnr.: MT0119-02 und 5035 (Baumuster 348), ESG 4mm grün, Vergleichsnr.: 1000174872 € 140,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. 0820x0680, Rastersiebdruck Frontscheibe oben u.a. passend für CAT Bestellnr.: MT0119-02 Vergleichsnr.: 1000174872 (DJX), 308E2CR (H5M), ESG 5mm € 140,00 inkl. Kleber & 305E2CR Versand, zzgl. MwSt. Frontscheibe oben3u.a. passend Siebdruck für CAT Bestellnr.: MT0119-02 grün, 0728x0910, Bohrungen, (DJX), 308E2CR (H5M), ESG 5mm € 140,00 inkl. Kleber & 305E2CR Versand, zzgl. MwSt. Vergleichsnr.: 428-7911, 519-2855 Frontscheibe oben3u.a. passend Siebdruck für CAT grün, 0728x0910, Bohrungen, Bestellnr.: MT0119-03 305E2CR (DJX), 308E2CR (H5M), ESG 5mm Vergleichsnr.: 428-7911, € 290,00 inkl. Kleber &519-2855 Versand, zzgl. MwSt. Frontscheibe oben u.a. passend für CAT grün, 0728x0910, 3 Bohrungen, Siebdruck Bestellnr.: MT0119-03 305E2CR (DJX), 308E2CR (H5M), ESG 5mm Vergleichsnr.: 428-7911, 519-2855 € 290,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. Frontscheibe oben3u.a. passend Siebdruck für CAT MwSt. grün, 0728x0910, Bohrungen, MT0119-03 B.S.G. GmbH,Bestellnr.: Driburger(DJX), Str. 6,308E2CR 33647 Bielefeld 305E2CR (H5M), ESG 5mm Vergleichsnr.: 428-7911, € 290,00 inkl. Kleber &519-2855 Versand, zzgl. MwSt. Tel.: 0521-1438881, e-mail: info@bielefeldersicherheitsglas.de grün, 0728x0910, 3 Bohrungen, Siebdruck B.S.G. GmbH,Bestellnr.: DriburgerMT0119-03 Str. 6, 33647 Bielefeld Vergleichsnr.: 428-7911, € 290,00 inkl. Kleber &519-2855 Versand, zzgl. MwSt. Tel.: 0521-1438881, e-mail: info@bielefeldersicherheitsglas.de B.S.G. GmbH,Bestellnr.: DriburgerMT0119-03 Str. 6, 33647 Bielefeld € 290,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Tel.: 0521-1438881, e-mail: info@bielefeldersicherheitsglas.de B.S.G. GmbH, Driburger Str. 6, 33647 Bielefeld Tel.: 0521-1438881, e-mail: info@bielefeldersicherheitsglas.de B.S.G. GmbH, Driburger Str. 6, 33647 Bielefeld Tel.: 0521-1438881, e-mail: info@bielefeldersicherheitsglas.de

Abbruch/Rückbau Maschinen&Technik 33


B A U - & N U T Z FA H R Z E U G E

SCHON HEUTE DIE ZUKUNFT ERLEBEN MAN >> Unter dem Motto »Zukunft schon heute erleben« präsentiert sich MAN Truck & Bus vom 26. bis zum 29.09.2019 auf der Nutzfahrzeugmesse NUFAM 2019 in Karlsruhe. Besonderes Highlight auf dem Stand (A 219) in Halle 2 sind die drei ausgestellten vollelektrischen Fahrzeuge der Baureihen MAN eTGM und MAN eTGE. Gleichzeitig lassen das limitierte Sondermodell Evolio sowie diverse Showtrucks Fahrerherzen höher schlagen. Siebzehn weitere Fahrzeuge werden darüber hinaus auf der sogenannten Kommunalmeile zu sehen sein. Der innerstädtische Verteilerverkehr und die Logistik in urbanen Gebieten sind gegenwärtig im Umbruch. Schadstoff- und Lärmemissionen rücken immer mehr in den Fokus und NullEmissionszonen werden diskutiert. Passend zu der aktuellen Situation stellt MAN Truck & Bus auf der diesjährigen NUFAM drei vollelektrische Fahrzeuge aus. Der MAN eTGM ist die emissionsfreie Alternative für den mittelschweren Verteilerverkehr bis 26 Tonnen. Er bildet so einen optimalen Kompromiss in Sachen Nutzlast und Performance zu seinem Pendant mit Verbrennungsmotor. Mit einer Reichweite von bis zu 200 Kilometern absolviert er dabei zuverlässig die unterschiedlichsten Einsätze im urbanen Bereich. Die leichte Nutzfahrzeugbaureihe MAN TGE wird durch zwei Elektrofahrzeuge repräsentiert. Der MAN eTGE wird bereits seit Mitte 2018 in Serie gefertigt und verkauft. Mit einer Reichweite von bis zu 173 Kilometern (gem. NEFZ) und einer schnellen DC-Aufladung in 45 Minuten ist der elektrische MAN TGE die Antwort für einen nachhaltigen, geräusch- und emissionslosen Lieferverkehr in Innenstädten. Konkret werden auf dem Messestand ein MAN eTGE Kastenwagen sowie ein MAN eTGE in der Kombi-Version mit neun Sitzen zu sehen sein. Für pure Emotionen auf dem diesjährigen Messeauftritt sorgen das limitierte Sondermodell MAN TGX Evolio sowie die beiden Showmodelle MAN TGX »640 Black Lion« und MAN TGE »ATeam«. Ein besonderer Hingucker sind außerdem die drei Bundesliga-Trucks des FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach und von Borussia Dortmund, die im Atrium der Messe ausgestellt sein werden. Aber auch spezielle Branchenlösungen wie beispielsweise der TGS-TS für Tank-/Silotransporte werden präsentiert. Die in diesem Fahrzeug verbaute neueste Motorvariante D15 mit ihrem 6-Zylinder-Reihenmotor punktet vor allem mit 34 Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge


einem geringeren Gewicht (230 Kilogramm) und einer besseren Kraftstoffeffizienz. Als klassisches Verteilerverkehrsfahrzeug wird außerdem der MAN TGL mit Blatt-Luft-Federung und Kofferaufbau gezeigt. ↓  Unter dem Motto »Zukunft schon heute erleben« präsentiert sich MAN Truck & Bus vom 26. bis zum 29.09.2019 auf der Nutzfahrzeugmesse NUFAM 2019 in Karlsruhe. / © MAN

Insgesamt siebzehn weitere Fahrzeuge für den Einsatz bei Kommunen, Städten und Gemeinden werden auf der sogenannten Kommunalmeile (zwischen den Hallen 1 und 2 sowie Halle 3) zu sehen sein. Neben den ausgestellten Fahrzeugen werden auch diverse MAN Service Leistungen auf der NUFAM präsent sein.

→  Auf dem Messestand von MAN Truck & Bus (A 219) in Halle 2 werden ein MAN eTGE Kastenwagen sowie ein MAN eTGE in der Kombi-Version mit neun Sitzen zu sehen sein.

dolezych_anz_powerlash+dyneemakette_90x135mm+nufam_15_08_20

Besuchen Sie uns auf der

Von A nach B mit !

Dekra-zertifiziert

80% leichtere Kette = 100% glückliche Fahrer! Mit der textilen Zurrkette PowerLash with Dyneema® ist das Sichern schwerer Lasten das reinste Vergnügen! Die leichte Kette ist stark wie Stahl, schnitt- und abriebfest, kinderleicht im Handling und schonend zur Ladung! HALLE 2 STAND A219

Heben und Transportieren – seit über 85 Jahren wird‘s sicher mit wie Dolezych. www.dolezych.de/powerlash


10. NUFAM ZEIGT TRENDS DER NUTZFAHRZEUGBRANCHE

Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe: „Karlsruhe ist nicht nur als Technologieund IT-Standort bekannt, sondern auch ein Vorreiter in der Gütermobilität. Wir sind die Informations- und Investitionsplattform für Entscheider aus der Transport-, Speditions- und Logistikbranche, dem Mittelstand, dem Handwerk sowie dem Kommunalbereich“. Die NUFAM feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen. Die NUFAM belegt 2019 eine Ausstellungsfläche von insgesamt 70.000 Quadratmetern, die alle vier Hallen der Karlsruher Messe sowie das angrenzende Freigelände umfasst. Sie kann 2019 Zuwächse in allen Ausstellersegmenten vermelden. Die Kommunalmeile (zwischen den Hallen 1 und 2 sowie Halle 3 und der dm-arena), auf der sich Nutzfahrzeuge für den kommunalen Bereich präsentieren, und der Demopark mit umfassendem Publikumsprogramm ergänzen die vier Messehallen und das Ausstellerfreigelände. Besucher der Messe können zudem an geführten 36 Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

Rundgängen über die Messe teilnehmen. Neben der Classic-Führung, die einen breiten Überblick über die Messe gibt, werden New MobilityRundgänge angeboten. Hier zeigen Aussteller

ihre Innovationen aus den Bereichen alternative Antriebe, digitale Assistenzsysteme sowie Fahrzeug- und Produktpremieren rund um neue Mobilität. © Messe Karlsruhe

>> Mit über 25.000 erwarteten Besuchern wird die 10. NUFAM vom 26. bis 29. September 2019 in der Messe Karlsruhe zum Treffpunkt der Branche. Rund 400 Aussteller aus 13 Ländern präsentieren das gesamte Leistungsspektrum für Fahrzeuge aller Gewichtsklassen.


WENIGER CO2, MEHR NUTZLAST, MEHR GEWINN AB DEM 1. EINSATZTAG HALLE 1 STAND D 103

© Fliegl

FLIEGL FAHRZEUGBAU >> Sattelkipper mit Aluminium-Kastenmulde sind die erste Wahl, wenn eine optimale Nutzlast an erster Stelle steht. Der Fliegl „Revolution“-Kipper garantiert höchste Nutzlast, mehr Gewinn und weniger CO2-Ausstoß. Die konisch geformte Mulde aus hochfestem Aluminium (HB 110 Brinell) ist optimal auf das „Curved“-Chassis abgestimmt. Diese Kombination ermöglicht eine hohe Stabilität und bedeutet gleichzeitig eine hervorragende Gewichtsbilanz. Den „Revolution“ gibt es mit einem Volumen von 25 m³ schon ab einem Leergewicht von unter 4 Tonnen! Damit zählt der Sattelkipper zu den absoluten Leichtgewichten. DIE VORTEILE: • ab 3.980 kg • „Curved“-Chassis für hohe Stabilität und einen niedrigen Schwerpunkt • konische Mulde für schnellstes und rückstandsfreies Entladen • Luftleitbleche und nach außen gewölbte

Membran-Rückwand für hervorragende CW-Werte und verringerte Kraftstoffkosten • Doppelgelenkscharniere am Heckportal für den bestmöglichen Schutz und Bewegungsfreiheit der Heckklappe • 21° Grad geneigte Stirnwand für leichtes Entladen und bessere Lastverteilung • Anwenderfreundliche Details, viele Optionen und geringe Life-Cycle-Kosten machen den Fliegl „Revolution“ aus. DAS MILLIARDEN EURO DING Der Fliegl „Revolution“ ist goldrichtig für den Transport von Füllstoffen,Schüttgütern und sonstigen Zuschlagstoffen. Für mehr Gewinn und wesentlich weniger CO2-Ausstoß. Nur 3.980 kg bringt der Trailer auf die Waage. Was das bedeutet? Ganz einfach: • ca. 1 Tonne mehr Nutzlast im Vergleich zu anderen Sattelkippern. • 1 Tonne mehr Nutzlast bedeutet 3,5 % weniger Fahrten in der Bauindustrie. • 3,5 % weniger Transportfahrten bewirken

770 Mio. Liter weniger Diesel p.a. • bei einem Dieselpreis von 1,30 €/l lassen sich somit ca. 1.001.000.000,00 € p.a. sparen Mehr Nutzlast = Mehr Gewinn = Weniger CO2. Deshalb reden wir von dem Milliarden Euro Ding!

Fliegl Fahrzeugbau GmbH Oberpöllnitzer Straße 8 D-07819 Triptis T.: +49 36482 830-0 F.: +49 36482 830-60 triptis@fliegl-fahrzeugbau.de www.fliegl-fahrzeugbau.de Advertorial  /  Maschinen&Technik 37


GLUT IM GEPÄCK ← Der 12-Tonner wird für den Abtransport glühend heißer Schlacke eingesetzt. Diese fällt bei der Stahlproduktion an und kann Temperaturen von bis zu 700 °C erreichen. / © Bergmann

↓ Ein starkes Team: Maschinenführer Johann Brandner auf dem Bergmann 3012 DSK. Mit seinem umfassenden Sonderausstattungspaket vereint das Fahrzeug Sicherheit und Effizienz auf höchstem Niveau.

BERGMANN >> Tag für Tag verrichten die beiden Bergmann 3012 DSK in den Hallen der voestalpinee Stahl GmbH echte Schwerstarbeit. Die Ladung, die die Dumper transportieren, ist heiß – bis zu 700 °C. Es handelt sich um Schlacke aus der Stahlherstellung, welche teilweise noch glühend heiß aus dem Stahlwerk hinaus auf eine Halde abtransportiert werden muss. Die voestalpine Stahl GmbH mit Sitz im österreichischen Linz gehört zum voestalpine-Konzern. Das Leistungsangebot der Gruppe umfasst hochwertige Produkt- und Systemlösungen aus Stahl und anderen Metallen, wie sie beispielsweise in der Automobil- und Hausgeräteindustrie benötigt werden. Auf die gelben Dumper aus dem Emsland vertraut man bei voestalpine schon länger: Bereits zuvor leistete mit dem 2050 R ein 5-Tonner aus dem Hause Bergmann treue Dienste. 2017 wurde dieser schließlich durch den 12-Tonner 3012 DSK ersetzt, wodurch die Nutzlast mehr als verdoppelt wurde. Ein zweites, baugleiches Fahrzeug wurde ein Jahr später angeschafft. Mit seinem umfassenden und maßgeschneiderten Sonderausstattungspaket »Gießerei« überzeugt der Bergmann 3012 DSK auf ganzer Linie. „Den beiden Fahrzeugen wird hier wirklich alles abverlangt“, betont Markus Raml, Prozess38 Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

ingenieur bei voestalpine. „Daher war es uns wichtig, dass sie den rauen Bedingungen auch langfristig gewachsen sind.“ Aufgrund der extrem hohen Temperaturen des Transportguts erweisen sich vor allem der Beund Entladevorgang als tückisch: „Die glühende Schlacke kann spritzen und so im Extremfall zu Verletzungen führen“, erklärt Maschinenführer Johann Brandner. Das robuste und brandhemmend konzipierte Design des 3012 DSK-Gießerei sorgt jedoch für maximale Sicherheit in der Fahrerkabine. So wird beispielsweise die Verglasung des Fahrzeugs durch ein zusätzliches Schutzgitter verstärkt. Ausgeschäumte Reifen reduzieren zudem die Gefahr von Laufflächen-

schäden. Der Anschaffung vorausgegangen war eine ausführliche technische Beratung, in deren Verlauf viele bereits vorhandene Komponenten aus dem Bergmann-Baukastensystem flexibel miteinander kombiniert werden konnten. Auch die anfangs gehegten Zweifel ob der Größe des Fahrzeugs konnten in diesem Zuge schnell ausgeräumt werden. Ein Grund dafür ist der um 180° drehbare Fahrerstand, der den Schulterblick sowie Rückwärtsfahrten überflüssig macht. „Wir haben immer einen perfekten Rundumblick. So arbeiten wir nicht nur sicherer, sondern sparen auch wertvolle Zeit“, bringt Johann Brandner die Vorzüge des innovativen Drehsitzes auf den Punkt.


KTT-OFFENSIVE AUF DER NUFAM 2019

HALLE 2 STAND A211

KÖGEL >> Kögel präsentiert auf der diesjährigen Nufam in Karlsruhe insgesamt vier Auflieger. Auf dem Kögel Messestand in Halle 2 sind gleich zwei an die Anforderungen der Fahrer angepasste Auflieger zu sehen. Vor der Halle 2 können die Messebesucher zudem den Premium-Kühlkoffer Kögel Cool – PurFerro quality und einen Kögel Cargo in der limitierten Black Edition 2019 genauer unter die Lupe nehmen.

Ein weiterer Hingucker der besonderen Art ist der Kögel Cargo der NovumGeneration in der limitierten Black Edition 2019. Die Nummer 22 von insgesamt 100 Black Edition Trailer zeigt sich nicht nur mit schwarzen Elementen wie Plane, Leuchtenträger und Dachvolant, sondern punktet auch mit einer umfangreichen Ausstattung. Dazu zählen eine Liftachse, AluminiumFelgen, ein 24er- und 8er-Palettenstaukasten, eine Innenbeleuchtung, blinkende Seitenmarkierungsleuchten und vieles mehr. © Kögel

Auf dem Messestand in Halle 2 zeigt Kögel mit je einem KTT-Modell für das Speditions- und Baugewerbe die Ergebnisse einer von Kögel auf dem Truck Grand Prix, der Wolfsmeile und auf Rasthöfen durchgeführten Meinungsumfrage unter Berufskraftfahrern zum Thema »der perfekte Trailer für Trucker«. Zur Nufam 2019 kommt der Kögel Trucker Trailer, dessen Ausgangsbasis der nutzlast- und gewichtoptimierte Rahmen und Aufbau des Kögel Lightplus der Novum-Generation ist, mit dem Schnellöffnungs- und Verschluss-System Kögel FastSlider. Damit geht Kögel auf die Anforderungen der Fahrer nach kürzeren Ladezeiten ein und beschert ihnen zudem ein schnelleres, einfacheres und sichereres Handling beim Be- und Entladen. Viele weitere optionale »Helfer« komplettieren den auf die Anforderungen der Fahrer angepassten Auflieger der Novum-Generation.

Im Außenbereich vor Halle 2 ist mit dem Kögel Cool – PurFerro quality ein an spezielle Marktanforderungen des Transportes angepasster Kühlkofferauflieger zu sehen. Dank der zahlreichen Sonderausstattungen ist ein hoher Individualisierungsgrad – ganz auf den Kundenbedarf zugeschnitten – möglich.

Wie bei seinem Namensvetter dem Kögel Trucker Trailer ist auch der Kögel Trucker Tipper mit Individualausstattungen perfekt an die Wünsche der Fahrer angepasst. Eine hohe Anwenderfreundlichkeit im täglichen Einsatz und mehr Nutzlast stehen bei diesem Mulden-Kipper dabei klar im Fokus. Die Ausgangsbasis dieses KTT bilden der nutzlast- und gewichtoptimierte Rahmen und eine Muldenwanne aus cleverem Materialmix. Der 3-AchsMulden-Kipper mit 24 m³ Ladevolumen zeigt die Variante mit einem vier Millimeter starken Muldenboden aus vergütetem Hardox-450-Stahl, Seitenwänden aus einem hochverschleißfesten fünf Millimeter starken Aluminiumblech sowie einer Rückwand aus dem gleichen belastbaren Material in sieben Millimeter Stärke. Bau- & Nutzfahrzeuge Maschinen&Technik 39


KÄSSBOHRER NIMMT SEINEN PLATZ AUF DER NUFAM 2019 EIN

HALLE 3 STAND A 304

KÄSSBOHRER >> Gegründet im Jahre 1983 in Ulm, kehrte Kässbohrer 2017 mit seiner zweiten Produktionsstätte in Deutschland, in seine Heimatstadt zurück und ist heute der am schnellsten wachsende Aufliegerhersteller Europas. Kässbohrer verkörpert 125 Jahre an technischer Innovation, ist mehrmaliger Gewinner des Trailer Innovationspreises und wird auf der NUFAM 2019, der Fachmesse für Nutzfahrzeuge, vertreten sein und stellt dort drei Fahrzeuge zum ersten Mal der Branche in Halle 3, Stand A 304 vor.

KÄSSBOHRER BIETET BREITE PRODUKTREIHE Getreu dem Motto »Enginuity« bietet Kässbohrer eine breite Produktreihe und befriedigt so die zahlreichen Bedürfnisse in den Bereichen General Cargo, Kühlkette, Intermodal, Bau, Flüssig- und Schüttgut des Transportsektors. Kässbohrers Produktreihe umfasst den neuesten, hydraulisch-gesteuerten Tiefbettauflieger K.SLH 3, den höchsten Qualitätsansprüchen genügenden, multifunktionalen Plateauauflieger K.SPS H 4, der auch für Schwerlasttransporte

geeignet ist, den leichten aber robusten Kippwagen K.SKA, der eine höhere Nutzlast und einen kraftstoffsparenden Betrieb ermöglicht, den Trailer Innovationspreis 2019 Nominee in der Kategorie »Concept« K.SSL 35, einem liegenden Silo mit Digital Trailer Control (DTC) von Kässbohrer, den Trailer Innovationspreis 2019 Gewinner in der Kategorie »Chassis« K.SHG AVMH, einem multifunktionalen Container-Chassis und K.SWAU CL. als dem leichtesten Swap Body auf Markt.

© Kässbohrer

40 Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge


PREMIUMPRODUKT ZUM RUNDEN JUBILÄUM ES WAR ZWAR NICHT DER BEGINN DER UNTERNEHMENSGESCHICHTE, ABER DER WOHL WICHTIGSTE SCHRITT, DEN DIE SCHWARZMÜLLER GRUPPE VOR 80 JAHREN GESETZT HAT. IN HANZING, EINEM ORTSTEIL VON FREINBERG BEI SCHÄRDING UND UNWEIT DER STADTGRENZE VON PASSAU, WURDE 1939 DER GRUNDSTEIN FÜR DAS HAUPTWERK GELEGT, AN DEM HEUTE MEHR ALS 800 MENSCHEN ARBEITEN. SCHWARZMÜLLER >> Nach wie vor wird von hier die internationale Gruppe gesteuert. CEO Roland Hartwig stellte deshalb am 21. August am Unternehmenssitz ein Jubiläumsfahrzeug vor, mit dem an dieses Ereignis erinnert wird: ein Stahlkipper im rot-weiß-roten Design in limitierter Stückzahl.

Technisch ist das Jubiläumsfahrzeug ein Klassiker aus dem breiten Kippmuldensegment von Schwarzmüller. Es handelt sich um einen 3-Achs-Muldenkippsattel mit verwindungssteifem Stahlrahmen aus hochfestem Leichtbaustahl und einer 25 m³ Hardox-Mulde mit 5 mm Boden und 4 mm Seitenwänden. Das geringe Eigengewicht von 5,9 Tonnen vereint intelligenten Leichtbau mit gleichzeitiger Robust-

© Schwarzmüller

Ein einzigartiges Design macht diese »Edition 80« zum Hingucker. Auf schwarzem Grund setzt eine dynamische Österreichflagge den Schriftzug Schwarzmüller fort. Auf der Flagge ist die Editionsnummer sichtbar, denn das Jubiläumsfahrzeug ist auf 80 Stück limitiert. Mehr Fahrzeuge kommen nicht in den Verkauf, verspricht CEO Hartwig. Verfügbar sind die Stahlmulden ab sofort.

heit beim täglichen Einsatz. Durch die spezielle Kombination von Torsionskasten und -rohren im Fahrzeugrahmen, einem schrägen Rahmenobergurt, um den tiefstmöglichen Schwerpunkt der Mulde zu erreichen, sowie einer 4-Punktgelagerten Kipperpresse verbessert Schwarzmüller die Kippstabilität um 6 % und garantiert somit die einzigartige Standsicherheit seiner Kippmuldensattel. Das elektronische Bremssystem inklusive Stabilitätsprogramm und automatischer Absenk-

vorrichtung, die Liftachse mit Anfahrhilfe, ein bedienerfreundliches Stehpodest für die Rollplane und Alu-Felgen sind weitere Merkmale, welche die Jubliäumsmulde zu einem einzigartigen Premiumfahrzeug für Transporte machen.

DM-ARENA D.406

2/65 2/65Eine EineIdee Ideesicherer_Layout sicherer_Layout1122.10.14 22.10.1410:10 10:10Seite Seite11 2/65 2/65 Eine Eine Idee Idee sicherer_Layout sicherer_Layout 1 1 22.10.14 22.10.14 10:10 10:10 Seite Seite 1 1

0,9μ μ erten ertenbisbis0,9 Reibw alen alenReibw optim mitmitoptim 0,9 μμ bis 0,9 optimalen mit optim erten bis Reibwerten alen Reibw mit

Ladungssicherung Ladungssicherung Ladungssicherung Ladungssicherung

Gummi-Puffer Gummi-Puffer Gummi-Puffer Gummi-Puffer

Prüfzeugnis PrüfzeugnisFraunhofer FraunhoferInstitut Institut IML Dortmund (Lifetest) IML Dortmund (Lifetest)Institut Prüfzeugnis Fraunhofer Prüfzeugnis Fraunhofer Institut IML Dortmund (Lifetest) z.B. in in z.B.Qualität Qualität„Premium“ „Premium“ IML Dortmund (Lifetest) Bodenlage mit Reibwert μ Bodenlage mit Reibwert z.B. Qualität „Premium“ in z.B. Qualität „Premium“ μ= in =0,70,7 Bodenlage mit Reibwert Reibwert μWunsch= 0,7 0,7 Pads aufaufWunschPads& &Bahnenware Bahnenware Bodenlage mit μ = größe, größe,wirtschaftliche Pads & wirtschaftliche Bahnenware Lösungen aufLösungen WunschPads & Bahnenware auf Wunschgröße, wirtschaftliche Lösungen größe, wirtschaftliche Lösungen

Antirutschmatten Antirutschmatten Antirutschmatten Antirutschmatten

Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten

MAROTECH West MAROTECHGmbH GmbH| |Industriepark Industriepark West MAROTECH | Industriepark West Heinkelstr. 2-4 |GmbH 36041 || +49(0)661-86202-0 Heinkelstr. 2-4 | 36041 Fulda +49(0)661-86202-0 MAROTECH GmbH | Fulda Industriepark West Heinkelstr. 2-4 Fulda info@marotech.de info@marotech.de |www.marotech.de www.marotech.de Heinkelstr. 2-4 | | |36041 36041 Fulda | | +49(0)661-86202-0 +49(0)661-86202-0 info@marotech.de info@marotech.de | | www.marotech.de www.marotech.de

Gummipuffer Gummipuffer Gummipuffer Gummipuffer

Unterlegkeile Unterlegkeile Zurrsysteme Zurrsysteme Unterlegkeile Zurrsysteme Unterlegkeile Zurrsysteme

Kantenschutz Kantenschutz Kantenschutz Kantenschutz

Fragen FragenzurzurLadungssicherung? Ladungssicherung? Fragen Fragen zur zur Ladungssicherung? Ladungssicherung?

www.lasiportal.de www.lasiportal.de www.lasiportal.de Bau- & Nutzfahrzeuge Maschinen&Technik 41

CT_Maschinen_Technik_Ausgabe05_2019_102_5x81mm_APR19_RZ.indd 1

29.04.19 08:35


ZUR NUFAM PRÄSENTIERT MEILLER ERSTMALS SEINEN NEUEN THERMOISOLIERTEN ZWEISEITENKIPPER MEILLER >> Die NUFAM steht vor der Tür. „Kompakt und dennoch umfassend, überschaubar und zugleich vielfältig“ wird sie einen Überblick über das gesamte Portfolio der Nutzfahrzeugbranche geben. Meiller wird sich vor Ort im Hallenbereich, im Außengelände sowie auf der Vorführbühne

im Demo-Park präsentieren. Auch an den Ständen der OEMs sind die Kipper des Münchner Traditionsunternehmens zahlreich vertreten. Im Fokus steht dieses Jahr der neue thermoisolierte Zweiseitenkipper, der auf der NUFAM exklusive Premiere feiert. Auch die Highlights der bauma,

© Meiller

wie der Abrollkipper RS26, die neue Fernsteuerung i.s.a.r-control 3 sowie die Eco-Kupplung können am Messestand begutachtet werden. Meiller bietet mit dem ZSK-ti ein Spezialfahrzeug an, dass die DIN Norm 70001 und somit alle für den Transport von Asphalt nötigen Anforderungen erfüllt. Dennoch ist der Zweiseitenkipper aufgrund seiner bewährten Kippeigenschaften und Ausstattungsmerkmale, wie zum Beispiel den Bordwandzurrösen, universell einsetzbar. Er funktioniert nicht nur für spezielle Arbeitsabläufe, sondern wird gleichzeitig und flexibel unterschiedlichsten Herausforderungen gerecht. Nutzer können am selben Tag Asphalt, aber auch Aushub oder Stückgut transportieren. Diese Variabilität macht ihn zum spezifischen Allrounder und bietet Anwendern, die nicht ausschließlich mit Asphalt zu tun haben, die Flexibilität, die sie in ihrem dynamischen Arbeitsalltag benötigen. Dank intelligenter Isolierung erfüllt der Meiller Zweiseitenkipper nicht nur die für den Asphalttransport geforderte DIN Norm, sondern ist auch in allen Bereichen entweder gewichtsoptimiert oder sinnvoll verstärkt. Stirnwand, feste rechte Seitenwand sowie der Kippbrückenunterbau sind dank der Isolierung mit Aluminium-Puren Paneelen besonders leicht. Die linke BordmatikSeitenwand sowie die Rückwand sind aufgrund ihrer eingeschweißten Isolierung unempfindlich gegenüber Beschädigung von außen. Ein wei-

42 Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge


DM-ARENA D 403

teres Alleinstellungsmerkmal ist der optionale elektrische Schieber (ebenfalls isoliert) in der Rückwand, der über die neue Generation der Meiller Funkfernsteuerung i.s.a.r.-control 3 bedient wird. Durch die Elektrifizierung des Schiebers ist dessen Betrieb intuitiv, bequem und vor allem sicher bei voller Übersicht und ohne Lau-

fenlassen des Motors per Joystick und Display möglich. Bei der Hydraulik des 4-Achser Zweiseitenkippers setzt der Hersteller erstmals auf die unternehmenseigene 8-Stufen Presse in bewährter Kugelfußausführung, welche nicht nur eine deutliche Gewichtseinsparung im Vergleich zu zwei kleineren Pressen bedeutet, sondern

TAG EIN, TAG AUS AUF DER STRAßE MIT DEM STÄRKSTEN

*Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: www.hapert.com

auch einen geringeren Wartungsaufwand sowie schnelleres Heben und Senken der Kippeinrichtung erlaubt. In Sachen Ausstattung gibt es außerdem eine pneumatische Trennmittelspritze mit 20-Liter Tank zum Reinigen der Kippbrücke, eine Sperre gegen das versehentliche Verriegeln der Bordwand im angekippten Zustand, einen speziellen Einstieg für das leichtere Betreten des Aufbaus, einen Auslauftrichter mit dazugehöriger Werkzeugkiste, Bordwandzurrösen bis 2t und Stirnwandzurrösen bis 1t Zugkraft, das Rückund Laderaumsichtpaket (Kameras in der Kippbrücke und am Fahrzeugheck, je 2 LEDs) sowie eine elektrische Schiebeplane für die größtmögliche Anwenderfreundlichkeit. Für Fahrzeuge mit motorseitigem Nebenabtrieb ist der ZSK-ti auch mit der neuen MEILLER Eco-Kupplung erhältlich. Diese erlaubt nicht nur eine schnelle Zu- und Abschaltung des Nebenabtriebs (auch) während der Anfahrt oder beim Rangieren sondern spart dem Anwender durch ihre flexible Schaltbarkeit zusätzlich zwischen 0,9 bis 1,5 l/h Treibstoff – das sind bis zu 1400 l Diesel pro Arbeitsjahr des LKW. Darüber hinaus werden am Stand des Kipperspezialisten die beiden Absetzkipper AK10 sowie AK 16 neben dem auf der bauma vorgestellten Abrollkipper RS26 zu sehen sein. Dessen kleiner Bruder, der Abrollkipper RS21, wird bei den Vorführungen am Donnerstag- und Freitagnachmittag im Demo-Park zu sehen sein. Außerdem mit von der Partie: Ein Dreiseitenkipper D316 mit Zentralachsanhänger, der Kippsattel MHPS 44-3 und eine französische Bibenne. Alle Produkte werden mit optionaler Sonderausstattung ausgestellt, die während der Messe ausgiebig getestet werden kann. Explizit wird auch die eben beschriebene Eco-Kupplung als funktionales Modell präsentiert.

CK H BA * S A C ION AKT 00,- € ZU 1 EN B IS ALT ERH


INNOVATIVE TRANSPORTLÖSUNGEN AUS DEM MÜNSTERLAND

HALLE 3 STAND E 309

HEIMANN >> Nicht immer passt eine Standardlösung, das weiß man beim Unternehmen Heimann und bietet daher auch für ungewöhnliche Bedürfnisse kreative und innovative Lösungen, die funktionieren. Anhänger, Fahrzeugaufbauten und Absenkanhänger in den verschiedenen Gewichtsklassen gehören hier zum Tagesgeschäft. Das Produktangebot umfasst eine große Vielfalt an Spezialhängern mit besonderen Eigenschaften. Der Absenkanhänger PT 35 wird auf der NUFAM ausgestellt. Die Anhänger dieser Baureihe sind ideal zum Transport von Fahrzeugen wie Arbeitsbühnen und Deichselstaplern, lassen sie sich doch – je nach Modell – bis zum Boden absenken. Ebenso ist der absenkbare Anhänger für den Transport von Paletten optimal zugeschnitten und leicht mit dem Hubwagen befahrbar. Durch den geringen Auffahrwinkel fahren auch Fahrzeuge und Geräte mit wenig Bodenfreiheit mühelos vom Anhänger. Schnelles, ebenerdiges und sicheres Be- und Entladen sind die Kernkompetenzen der Heimann-Produktpalette. Die Anhänger sind in 5 Sekunden abgesenkt und sparen dadurch effektiv Arbeitszeit.

44 Maschinen&Technik Bau& Nutzfahrzeuge Thema

© Heimann

Im Bereich der absenkbaren Fahrzeuge wird der Hubi 35 ausgestellt. Beim ebenerdigen Aufsetzen der Ladefläche wird die Plattform waagerecht abgesenkt. Die Ladefläche fährt in wenigen Sekunden elektrohydraulisch auf- oder abwärts. Dies geschieht wahlweise über eine Funk-Fernbedienung oder per Hand über Taster direkt am Fahrzeug. Automatisch wird der Aufbau von dem Fahrzeug getrennt. Durch eine geringe Durchfahrtshöhe kann das Fahrzeug auch im Stadtverkehr überzeugen. Die Luftfederung generiert einen hohen Fahrkomfort. Verschiedene Formen des Aufbaus wie z.B. Koffer oder eine offene Pritsche sind möglich.


DER NEUE VARIOMAX PLUS: DER KOMPAKTE SPEZIALIST BIS 105T NUTZLAST FAYMONVILLE >> Mit dem VarioMAX Plus bringt Fahrzeughersteller Faymonville eine neue Produktserie für den Bereich der größeren TiefbettKombinationen auf den Markt. Das neu entwickelte Produkt für bis zu 105 t Nutzlast bei 12 t Achslast kombiniert die Vorteile der bewährten Systeme VarioMAX und CombiMAX. Ausgelegt ist das Fahrzeug auf den Transport schwerster Baumaschinen, mobiler Brechanlagen und Transformatoren. Rainer Noe, Produktverantwortlicher bei Faymonville, fasst die Vorzüge zusammen: „Die Stärken des VarioMAX Plus Tiefbett-Aufliegers liegen in seinen hohen Nutzlastmöglichkeiten, der modularen Vielseitigkeit und der wendigen Fahrweise.“

Das Konzept ist außerdem zukunftsorientiert ausgelegt. Die Basis dazu bildet die bewährte Joker-Achs-Technologie. „Hierdurch lassen sich bei höherem Nutzlastbedarf 1-Achs-Fahrwerke jeweils vor oder hinter dem Tiefbett integrieren. Dabei kann der Nutzer zwischen einer oder zwei Trennstellen an den Fahrwerken auswählen“, erklärt Rainer Noe den technischen Aspekt, der dem VarioMAX Plus zu einer einzigartigen Flexibilität verhilft. Umbauarbeiten lassen sich bei diesem Schritt schnell und einfach durchführen. Die kompakte Bauweise macht das Fahrzeug in engen Baustellenbereichen ideal manövrierbar. Das modulare Prinzip ist benutzerfreundlich ausgelegt, sodass der Fahrer nach kurzer Einweisung intuitiv die Funktionen bedienen kann.

In den Fahrwerken der VarioMAX Plus-Reihe kann der Kunde wählen zwischen robuster 19.5“ oder kompakter 17.5“-Bereifung. Überall kommt bewährte Pendelachs-Technologie zum Einsatz. „Dieser Achstyp ist speziell auf den Einsatz unter schwierigen Geländeverhältnissen ausgelegt. Sie ermöglicht einen maximalen Gesamthub von 600 mm sowie einen extremen Lenkeinschlag

© Faymonville

von 60° “, nennt Rainer Noe die Merkmale. Dank der Pendelbewegungen ermöglichen diese Achsen bei Unebenheiten und Bodenfreiheit einen optimalen Achsausgleich zwischen den einzelnen Achsen. Die vorderen Pendelachs-Fahrwerke lassen sich bei Bedarf vom Schwanenhals abkoppeln und können bei Leerfahrt zur Einhaltung des gesetzlichen Rahmens auf dem Tiefbett transportiert werden. Das vielseitige Tiefbetten-Programm des VarioMAX Plus mit Baggerbrücke, außenliegenden Trägern oder verbreiterbaren außenliegenden Trägern ermöglicht verschiedene Einsatzmöglichkeiten.

Bau- & Nutzfahrzeuge Maschinen&Technik 45


HYVA PRÄSENTIERT SICH AUF DER NUFAM IN KARLSRUHE © HYVA

HYVA >> Anlässlich der NUFAM in Karlsruhe präsentiert Hyva eine Auswahl von komplett aufgebauten Lösungen seiner aktuellen Produkte auf dem Stand B215 in Halle 2. Um für die steigenden Anforderungen expandierender Gemeinden gerüstet zu sein, wird Hyva einen City Abroller mit Kran ausstellen. Der Hakenlift ermöglicht ein vielseitiges und flexibles Arbeiten durch verschiedene Container und Plateaus. Dadurch lässt sich eine Menge Zeit sparen, da aufwendiges Um- und Abladen entfällt. Aufgebaut auf einem Iveco Daily glänzt das Fahrzeug mit einer niedrigen Ladehöhe von nur 960 mm und einer interessanten Nutzlast von 3.300 kg. Es können Containerlängen bis 3.500 mm im Lichten gefahren werden. Das Fahrzeug ist insgesamt sehr kompakt, da die Gesamtlänge unter 6.000 mm liegt. Insgesamt lassen sich sowohl der Hakenlift als auch der Ladekran sehr einfach und störungsfrei bedienen. Mit dem Hyva Kran HV 27 bietet das Unternehmen einen sehr kompakten Kran, der nur einen minimalen Bauraum benötigt. In Summe ist diese Kombination das ideale Arbeitsgerät für Galabauer sowie Kommunen. Der Hyva Absetzkipper glänzt durch seine »einhändige«, ergonomische Titan Funkfernbedienung (TRR) für das Be- und Entladen von Absetzkippern. Sie wurde aus der bewährten Funkfernbedienungstechnologie für Krane entwickelt und ermöglicht den Bedienern von Absetzkippern die millimetergenaue Bewegung und Steuerung von Containern. Die TRR in Verbindung mit dem hydraulischen SchrittmotorSteuerschieber (SMS) ermöglicht Anwendungen, die absolute Präzision für den heiklen Umgang mit schwierigen Lasten erfordern. Die Ergänzung zur TRR ist das TWS – das Titan Wiegesystem (TWS), das automatisch den Ladestatus des Containers auf dem Display der TRR anzeigt. Dieses integrierte System mit einer Genauigkeit von ca. 1 % des gemessenen Gewichts vermeidet Überladungen und spart Zeit und Kosten, weil der Bediener keine Wiegeeinrichtungen mehr verwenden muss. Die gekröpften Hubarme vereinfachen die Handhabung von Mulden bei engen Platzverhältnissen. Diese neuen Arme verfügen über die höchste Hubkraft und die längste Teleskoparm-Reichweite. Zusammen mit der geringen Bauhöhe und der hohen Stabilität ergibt das die beste Spezifikation, die derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Die neuen Titan Absetzkipper verfügen auch über eine Pulverbeschichtung aller Stahlteile in der 46 Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

Produktionslinie zur Verbesserung der Stoßund Korrosionsbeständigkeit. Die schraubbaren Hilfsrahmenbefestigungen für eine einfache und schnelle Montage auf dem LKW-Chassis, die hydraulische Ladungssicherung sowie das automatische Abdecksystem für den Container sind weitere Highlights des Titan Absetzkippers. Aus der neuen Kranreihe EDGE wird ein HC161 K ausgestellt. Dieser Kran der 16 m-Klasse ist mit kurzer und kompakter Auslegerkonfiguration (HC-K-Serie) für die Bewegung von großen Lasten in Verbindung mit einem Kipp-Aufbau ausgestattet. Die Hyva EDGE Line wurde unter der Prämisse entwickelt, den Betrieb für den Fahrer zu vereinfachen und das Risiko von Fehlern zu minimieren. Mit einer ergonomischen Bedienstation, die eine hervorragende Sicht und eine einfache Steuerung ermöglicht, bieten die Krane eine große Auswahl an Optionen und einen der

größten derzeit erhältlichen Schwenkradien. Die EDGE Line schließt Innovationen wie den Magic Touch ein, der das automatische Einfahren/ Ausfahren des Krans in Transport- und Arbeitspositionen ermöglicht sowie das Dynamische Lastdiagramm, das eine Vorab-Überprüfung der Hubkraft des Krans auf Grundlage der Standfestigkeit des Fahrzeugs bietet. Und last but not least wird auch Hyva‘s Erfolgsmodel, der Titan Abrollkipper 20-60 S in Form eines MAN Truck to Go zu sehen sein.

HALLE 2 STAND B 215


RECHTS LAUERT DIE GEFAHR ABBIEGEUNFÄLLE MIT LKW VERMEIDEN

© Motec

MOTEC >> Im Jahr 2016 haben sich 3.251 Radfahrer bei einer Kollision mit einem Lkw verletzt. 77 von ihnen haben den Unfall nicht überlebt. Diese Zahlen lieferte aktuell die Unfallforschung der Versicherer (UdV). Den Opfern wurde der »tote Winkel« zum Verhängnis. Die Zahl dieser tödlich verlaufenden Unfälle ist seit Jahren konstant. 2014 starben 75 Menschen, ein Jahr später waren es 72. Die Zahl hat auch die Politik alarmiert. Bundesrat und EU-Kommission wollen Abbiegeassistenten für Lkw über 7,5 t verbindlich einführen. Auch eine Nachrüstung wird verlangt. Doch die erforderliche Vorlaufzeit für gesetzliche und technische Regelungen beträgt nach Einschätzung von Fachleuten gut sieben bis zehn Jahre. Statistisch gesehen werden also bis zur Umsetzung noch über 700 Menschen sterben. Dabei könnten Unfälle beim Rechtsabbiegen mit den Kamera-Monitor-Systemen (KMS) der Motec GmbH – Entwickler und Hersteller von Heavy-Duty Kameras aus Hadamar – schon heute verhindert werden. Denn auf Bildübertragung per Kabel und Funk und für die unterschiedlichs-

ten Fahrzeugtypen ohne »toten Winkel« ist die Motec GmbH seit Jahren spezialisiert und kann sogar eine 360°-Rundumsicht aus der Vogelperspektive bieten. Dass sie damit auf dem richtigen Weg ist, belegt auch eine Studie der Berufsgenossenschaft (BG) Verkehr. Sie bestätigt, dass Kamera-Monitor-Systeme (KMS) eine wirkungsvolle Präventionsmaßnahme darstellen, um Abbiegeunfälle und Kollisionen zwischen Lkw und Fahrradfahrern oder Fußgängern zu vermeiden (IFA Forschungsprojekt 5134). Schon jetzt sind an Lkw gesetzlich sechs Spiegel vorgeschrieben, um alle relevanten Sichtfelder abzudecken. In der Theorie gibt es also keinen »toten Winkel«. Allerdings muss der Fahrer beim Rechtsabbiegen seine Aufmerksamkeit und Blickführung gleichzeitig auf verschiedene Stellen lenken. Doch bei der Motec GmbH hat man sich schon vor Jahren darüber Gedanken gemacht, wie die Sicherheit für gefährdete Verkehrsteilnehmer erhöht werden kann. Das führte unter anderem zur Markteinführung des Mobile Vicinity Scout

(MVS). Das System basiert auf vier Kameras mit 180°-Bildwinkeln, einer Recheneinheit und einem Anzeigemonitor, auf dem das unmittelbare Umfeld des Fahrzeugs aus der Vogelperspektive dargestellt wird.  Damit hat der Fahrer seine Umgebung lückenlos im Blick. Eine Systemerweiterung mit Ultraschallsensoren ermöglicht die Detektion von Objekten im Gefahrenbereich, anhand derer die Fahrer dann akustisch und visuell auf Gefahrenquellen hingewiesen werden können. Akustisch wird dem Fahrer dabei der Abstand über abgestufte Wiederholfrequenzen eines Beepers übermittelt. Gleichzeitig werden die Messwerte der Sensoren in Form von grafischen Overlays mit farblich abgesetzten Linien am Bildschirm angezeigt. Neben dem oben beschriebenen MVS-System kann die Sicherheit beim Abbiegen von Lkw durch eine einzige Seitenkamera erhöht werden, die beim Betätigen des Blinkers automatisch eingeschaltet wird.

9.2019 26. - 29.0

72270 Baiersbronn-Mitteltal l +49 (0)7442 496-0 l www.mueller-mitteltal.de

mt 09/19

Bau- & Nutzfahrzeuge Maschinen&Technik 47


BPW ZEIGT LÖSUNGEN FÜR DEN VERNETZTEN TRANSPORT

HALLE 2 STAND C 207

BPW >> Die Nutzfahrzeugmesse NUFAM lockt vom 26. bis 29. September 2019 die Profis aus Transport und Logistik nach Karlsruhe. Eines der heißesten Trendthemen ist die Vernetzung von Fracht, Fahrer und Fahrzeugen. Die BPW Gruppe zeigt als System- und Mobilitätspartner der Nutzfahrzeugindustrie innovative Lösungen, die den Transport effizienter, sicherer und umweltverträglicher machen. Die BPW Gruppe gehört zu den Pionieren des vernetzten Transports und baut seinen Vorsprung konsequent aus: So hat das Marktforschungsinstitut Berg Insight die BPW Tochtergesellschaft idem telematics mit 65.000 aktiven Einheiten im Markt als unangefochtenen europäischen Marktführer im Trailer-Telematik bestätigt. Auch bei Trailer-Vermietern und OEM-Herstellern ist idem telematics der bevorzugte Partner. Wie die BPW Gruppe ihren Abstand zum Wettbewerb 48 Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

weiter vergrößert, ist auf dem BPW Messestand C 207 in Halle 2 zu besichtigen. So zeigt BPW in Karlsruhe den mehrfach preisgekrönten »iGurt«, ein smartes Ladungssicherungssystem, das die Vorspannkraft des Spanngurtes beim Verzurren der Fracht anzeigt und während der Fahrt laufend überwacht. Der handliche Sensor löst ein gewaltiges Problem: mangelhafte Ladungssicherung gilt als Hauptursache für Transportschäden in Höhe von 1,2 Milliarden Euro – sowie für 25 bis 30 Prozent der Verkehrsunfälle im Schwerlastverkehr. Ein Gewinn für Sicherheit, Umwelt und Kosteneffizienz ist auch das neue »AirSave«-System. Es regelt den Reifendruck vollautomatisch und verhindert so gefährliche Reifenplatzer und vorzeitigen Verschleiß. AirSave rechnet sich schon im ersten Jahr: Bei einem Dreiachser mit einer Laufleistung von 120.000 Kilometern im Jahr so-

wie einer durchschnittlichen Druckabweichung von 10 Prozent sparen Transportunternehmen mehr als 700 Euro pro Jahr durch die Kraftstoffersparnis (rund 250 Liter) und die längere Nutzungsdauer der Reifen. Die Ersparnis von Zeit, Nerven, Fahrzeug- und Lieferausfällen ist dabei noch nicht eingerechnet. Dadurch entlastet ein Dreiachser mit AirSave-System die Umwelt von 655 Kilo CO2 pro Jahr – und den Autobahnrand von Überresten geplatzter Reifen. Eine unkomplizierte Vernetzung von Fahrzeug und Fracht ermöglicht TC Track & Trace, dessen Herzstück eine handliche und robuste MiniTelematikbox ist. Mit dem System können Speditionen ihre Fahrzeuge einfach orten und die voraussichtliche Ankunftszeit erkennen. Das Gerät benötigt weder Stromanschluss, SIMKarte noch Antenne, sondern wird einfach am Fahrzeug befestigt oder nur hineingelegt – fer-


tig. Auf diese Weise können auch teure Ladungsträger, Baufahrzeuge oder andere kostspielige Assets unkompliziert geortet und verfolgt werden: Dank einer innovativen Funktechnik ist das System verblüffend preisgünstig, die Batterie des Sensors hält mehrere Jahre. Als zentrale Schnittstelle des vernetzten Transports fungiert das Telematik-Portal »cargofleet 3«, das idem telematics in Karlsruhe demonstriert. Als systemoffene Integrations-Plattform sammelt cargofleet 3 sämtliche Daten von Fahrer, Fracht und Fahrzeug und stellt sie nutzergerecht optimal aufbereitet für verschiedenste Endgeräte dar: Etwa für den Fahrer, den Disponenten oder den Transportunternehmer. Dabei kann das System auch Daten von Drittanbietern einbinden und mit Telematik-Plattformen von Truckherstellern kommunizieren. Diese Systemoffenheit gilt auch für den Bordrechner »TC Trailer Gateway PRO«, den idem telematics in seiner neuesten Generation auf der NUFAM vorstellt: Das Gerät unterstützt sämtliche Funkstandards, sodass Sensoren und Endgeräte in Truck und Trailer erstmal auch drahtlos angebunden werden können. Weniger Kabelsalat bedeutet eine erheblich vereinfachte Installation – auch bei der Nachrüstung: So sollen Fuhrparkbetreiber ihren Weg in den vernetzten Transport flexibel und individuell gestalten können.

↗ Mit der neuartigen Mini-Telematikbox TC Track & Trace gelingt auch kleineren Speditionen unkompliziert und preisgünstig der Einstieg in die Digitalisierung. © BPW

HG HYDRAULISCHE GENERATOREN POWERED BY HYDRAULICS

HALLE 1 STAND E 107

DYNASET HG HYDRAULISCHE GENERATOREN

HYDRAULISCHE ANBAUGERÄTE FÜR MOBILE ARBEITSMASCHINEN GENERATOREN GENERATORSYSTEME SCHWEISSGERÄTE KOMPRESSOREN

HOCHDRUCKREINIGER STRASSENWASCHANLAGEN ROHRREINIGUNGSANLAGEN STAUBBINDUNGSSYSTEME

MÜLLBEHÄLTERREINIGUNG DRUCKVERSTÄRKER BOHRFLÜSSIGKEITSPUMPEN RÜTTELGERÄTE

MAGNETGENERATOREN HEBEMAGNETE KRAFTABTRIEBE MONTAGEVENTILE

DYNASET - POWERED BY HYDRAULICS | www.dynaset.com | info@dynaset.com | tel. + 358 3 3488 200


VIEL MEHR ALS EIN PAAR FEDERLEICHTE REGALE IM FAHRZEUG BOTT >> Auf der NUFAM stellt bott die neue Fahrzeugeinrichtung vario3 vor. In der dm-arena auf Stand D 407 können sich die Besucher davon überzeugen, dass die Fahrzeugeinrichtung viel mehr ist, als einfach nur ein paar leichte Regale im Auto. Die komplett neu entwickelte, innovative Leichtbaueinrichtung bietet dem Handwerker und Servicetechniker perfekte Möglichkeiten, sein Equipment zu organisieren. Außerdem integriert bott neu konzipierte, praktische Elemente für die schnelle und einfache Ladungssicherung. Das geringe Gewicht von vario3 spart eine Menge Kraftstoff. Durch die neue Konstruktion der Fahrzeugeinrichtung aus Aluminium haben die Entwickler von bott die Einrichtung im Verhältnis zur vorherigen Generation um 15% im Durchschnitt leichter gemacht. Den stabilen Aufbau der Fahrzeugeinrichtung löst bott mit eigens entwickelten, innovativen Strangpressprofilen. Diese aufwändig gefertigten Profile haben einen positiven Einfluss auf das Verhalten bei einem Auffahrunfall: Sie verwinden sich, ohne sich stark zu verformen, und fangen hohe Belastungen hervorragend ab. Die neuen Systemmaße der bott vario3 Fahrzeugeinrichtung bieten noch mehr Variabilität bei der Organisation des Equipments. bott nutzt den Innenraum des Transporters noch besser – kein noch so kleiner Platz wird verschenkt. Sogar eine Palette ist gut im Laderaum unterzubringen, da sich die Seitenteile ab einer bestimmten Höhe

überhängend ausführen lassen. Durch den Überstand des Regals ist die Distanz zwischen beiden Modulen in Bodenhöhe größer als oben. Im oberen Bereich der Fahrzeugeinrichtung ermöglicht die erweiterte Regaltiefe großzügigen Platz für Schubladen und Koffer. bott vario3 bietet viele neue clevere Lösungen. Vor allem das neue voll kompatible Systainer³ Koffersystem. Die Kooperationspartner Festool und TANOS entwickelten es gemeinsam mit bott, um den professionellen Anwendern den Arbeitsalltag noch weiter zu erleichtern. Sämtliche Maschinen, Werkzeuge und Verbrauchsmaterial sind mit dem Systainer³ in die bott vario3 Fahrzeugeinrichtung perfekt integriert und schnell griffbereit. Der neu entwickelte Kleinteilekoffer aus der Systainer³-Produktfamilie, der Organizer, verfügt über einen transparenten Deckel. Für ihn bietet bott verschiedene Bestückungen mit Kleinteileboxen an. Er ist in zwei verschiedenen Breiten verfügbar. Beide Koffer, sowohl der Systainer³ als auch der Organizer besitzen integrierte Auszugschienen. Mit diesen lassen sie sich einfach, ordentlich und sicher im Regal unterbringen. Mit dem einheitlichen Systainer³ Verpackungsund Transportsystem lässt sich in der stationären Werkstatt ebenso wie am mobilen Einsatzort alles sauber aufbewahren, perfekt ordnen und sicher verstauen. Viele unterschiedliche Trans-

DM-ARENA D.407

portmöglichkeiten und mobile Werkbänke ergänzen das umfangreiche Systainer³ Programm. Das Systainer³ Koffersystem ist in zwei verschiedenen Breiten und sechs Kofferhöhen erhältlich. Alle Systainer³ lassen sich zum Tragen über das T-Loc Element mit nur einem Handgriff verbinden. Weitere Innovationen, wie die neue varioSlide Schublade aus Kunststoff, bieten attraktive Möglichkeiten, das Equipment unterzubringen. Die leichte Schublade aus Aluminium und Kunststoff lässt sich am ergonomischen Griff ganz aus der Fahrzeugeinrichtung herausziehen und mitnehmen. Trennwände und eine Antirutschmatte sorgen dafür, dass der Inhalt während der Fahrt nicht verrutscht. Die neue V-Box am Regalseitenteil bietet eine praktische Möglichkeit beispielsweise den Zollstock und Kleinteile unterzubringen. So ist das Wichtigste immer schnell zur Hand. Die bott vario3 Fahrzeugeinrichtung ist universell konfigurierbar und bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten für die Ladungssicherung. Besonders praktisch ist das neue patentierte C-Lash System, mit dem sich Zurrgurte an Regalen und Ablagewannen integrieren lassen. Die Bedienung erfolgt einfach und schnell mit nur einer Hand. Die im Profil integrierten Nuten sowohl in den vertikalen als auch in den horizontalen Systembauteilen nehmen die C-Lash Halterungen und Fittings für die Ladungssicherung auf. Darüber hinaus integriert bott auch weiterhin das bewährte und weit verbreitete Airline System. Für Spanngurte mit Airline Fittings lassen sich schnell und ohne großen Aufwand auch nachträglich noch Zurrpunkte überall an den Aluprofilen der Fahrzeugeinrichtung integrieren. Das macht bott vario3 flexibel und wandelbar. Auf Wunsch vergrößert bott auch das Ladevolumen der Fahrzeugeinrichtung mit einer Unterflur-Lösung. Der doppelte Boden erweitert das System um Schubladen, die von außen ergonomisch günstig zugänglich sind. Das Unterflurmodul bietet einen effektiven Diebstahlschutz, da man von außen nicht erkennen kann, was sich in den Schubladen befindet.

↗ Die bott vario3 Fahrzeugeinrichtung / © Bott

50 Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

bott konzipiert und plant die neue vario3 Fahrzeugeinrichtung exakt nach den Vorstellungen und Wünschen seiner Kunden. Dabei kümmern sich die Berater um sämtliche Schritte, damit der Kunde möglichst wenig Aufwand bei der Beschaffung seiner Fahrzeugeinrichtung hat.


DOLEZYCH PRÄSENTIERT NEUEN RATSCHLASTSPANNER DORA

DOLEZYCH >> Der Dortmunder Hersteller für Ladungssicherungsmittel hat einen sehr kompakten Ratschlastspanner mit einem besonderes langen Spannweg entwickelt. Der Clou liegt in einer völlig neuartigen Konstruktionsweise: Die Gewindespindeln werden beim neuen DoRa-Ratschlastspanner ineinander (statt wie sonst üblich gegeneinander) gedreht. Das sorgt für einen bis zu 70% längeren Spannweg im ausgefahrenen und eine äußerst kompakte Bauform im eingefahrenen Zustand. Auf der NUFAM in Karlsruhe lässt sich die Produktinnovation live erleben. Im Gepäck hat Dolezych außerdem die textile Zurrkette DoNova PowerLash – eine bis zu 80% leichtere Alternative zu Stahlketten – und viele weitere Produkte, die den Gütertransport von A nach B ganz im Sinne des Messemottos „Get things moving!“ ökonomisch und anwenderfreundlich gestalten.

© Dolezych

die nutzfahrzeug messe get

s g n i h t

messe karlsruhe

HALLE 3 STAND C 306

! g n i v mo nufam.de

26. – 29.09.2019


SO N D E RTHE MA : KRA N E / H Ö H E N Z U G A N G ST E C H N I K

DIE 12. INTERNATIONALEN SCHWERLASTTAGE KÜNDIGEN SICH AN »KEINE ANGST VOR SCHWEREN BROCKEN«, SO HEISST BEKANNTLICH SEIT 1996 DAS MOTTO DER INTERNATIONALEN SCHWERLASTTAGE. ODER ETWAS PROVOZIERENDER: »ES GIBT NICHT NUR EINE, SONDERN IMMER NOCH EINE BESSERE LÖSUNG!«

>> Wer das für sich erkannt und akzeptiert hat, wer weg will vom „Das haben wir schon immer so gemacht“, der ist auf den Schwerlasttagen bestens aufgehoben. Neugierig sein und im Sinne des eigenen kontinuierlichen Verbesserungsprozesses von anderen lernen, das ist der Motor für das Professorengespann Lüer und Poelke, die beide selbst 20 Jahre leitend im Industrieanlagen-, Hoch- und Brückenbau aktiv waren. Rund um die Schwerpunkte Verkehrsinfrastruktur und Energiepolitik haben sie auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges, hoch interessantes und branchenbezogenes Programm zusammengestellt. Schon jetzt geben die Teilnehmeranmeldungen ein breites Spiegelbild von Betroffenen aller Bereiche (Politik und Verbände, Hersteller, Dienstleister und Endkunden) wieder. „DAS HABEN WIR NOCH NIE SO GEMACHT“ NICHT ALS ABWEHRHALTUNG, SONDERN ALS INSPIRIERENDE MOTIVATION SEHEN! Jeder sollte sein Wettbewerbsumfeld kennen. Dazu gehören auch das »Davor« und »Dahinter« innerhalb der logistischen Kette. Der Alltagsdruck erlaubt selten mehr. Die Schwerlasttage setzen hier an und fordern zum erweiterten Blick über den eigenen »Zaun« heraus: Wie lösten andere ihre Herausforderungen? Wie wurde mit welchen Hilfsmitteln logistisch vorgegangen? Welches Equipment und welche Sonderentwicklungen wurden eingesetzt? Welche flankierenden Hilfestellungen (Digitalisierung, Behördenvorgänge, Finanzierung, Versicherung, Rechtsberatung, Marketing usw.) nahm man in Anspruch? Über die Vorträge hinaus bieten sich dazu in einem angenehmen Umfeld viele persönliche Gesprächsmöglichkeiten. „Da könnte ja jeder kommen“ lassen die Hersteller nicht gelten! Der Fokus der Schwerlasttage liegt seit mehr als 20 Jahren bei den Vorträgen. Ergänzend dazu wollen viele Teilnehmer ihr besonderes Leistungsangebot demonstrieren und ihre sich vom Wettbewerb abhebenden Produkte vor Ort ausstellen. Hohenroda bietet diese Möglichkeit und so haben dieses Mal circa 50 Aussteller vor, diese wunderbare Gelegenheit für sich zu nutzen. DIE SCHWERLASTTAGE FINDEN VOM 13. -14. SEPTEMBER IN HOHENRODA STATT.


DIE »INNOVATIONSTAGE HÖHENZUGANGSTECHNIK« LADEN ZUR PROBEFAHRT >> Auch für das Jahr 2019 lädt Born to Lift e.V. wieder verschiedenste Unternehmen der Höhenzugangstechnik nach Fulda ein, ihre Produkte vorzustellen und sich mit Partnern, Kunden und Besuchern auf dem erprobten Messegelände auszutauschen. Durch die positive Resonanz und das große Interesse im Jahr 2018 werden die Innovationstage der Höhenzugangstechnik dieses Jahr an zwei Tagen im September (12.09. & 13.09.) stattfinden. Neben dem bewährten Erfolgsrezept gibt es 2019 eine Reihe an Neuheiten für Aussteller und Besucher. So können die eindrucksvollen Maschinen erstmalig von interessierten Teilnehmern im weitläufigen Testgelände Probe gefahren werden: „Wir freuen uns, dass wir Besuchern und Fachpublikum die Möglichkeit bieten können, neue Innovationen direkt vor Ort auszuprobieren“, sagt Andreas Möller, Vorsitzender des Born to Lift e. V. Ausstellern, Vertretern der Branche sowie Technik-Interessierten wird eine Plattform für regen Austausch und neuen Entwicklungen geboten. Präsentiert werden bewährte Klassiker von Branchengrößen bis hin zu zukunftsträchtigen

Neuheiten von Durchstartern. Die Organisatoren freuen sich daher auch 2019 auf viele interessierte Besucher und innovative Präsentationen der Aussteller. Für Besucher ist die Teilnahme an den Innovationstagen kostenlos.

IHRE HOHEIT IST GANZ SCHÖN GELENKIG.

mateco-Arbeitsbühnen sind alles andere als steif. Die Teleskop-GelenkArbeitsbühne ist das ideale Arbeitsgerät, wenn es um Vielseitigkeit und Flexibilität am Einsatzort geht. Die gesamte Arbeitsbühnen-Familie finden Sie unter

www.mateco.de


SCHWIERIGES PROJEKT UNTER ZEITDRUCK EIN BESONDERES PROJEKT HATTE KÜRZLICH DIE FIRMA WIESBAUER IM STUTTGARTER STADTTEIL MÜNSTER ZU BEWÄLTIGEN. EIN FUSSGÄNGERSTEG IN DER NECKARTALSTRASSE SOLLTE DEMONTIERT WERDEN. HIERFÜR WÄREN 2 KRANE NOTWENDIG GEWESEN, DIE JEWEILS DIE BEIDEN BRÜCKENTEILE VERSETZT HÄTTEN. DAS KNIFFLIGE: NICHT NUR MUSSTEN BEIDE FAHRSPUREN FÜR DIE KRANSTANDPLÄTZE STADTEINWÄRTS SOWIE STADTAUSWÄRTS VOLL GESPERRT UND UMGELEITET WERDEN, SONDERN ES MUSSTE ZUSÄTZLICH DER FAHRSTROM DER SSB ABGESTELLT WERDEN. 54 Maschinen&Technik Sonderthema: Krane / Höhenzugangstechnik


Mit uns geht Ihnen ein Licht auf! Lanthan Kranbefeuerung

WIESBAUER >> Damit ergab sich ein Zeitfenster von nicht mal 2 Stunden: 1:45 Uhr (bis die letzte Straßenbahn im Depot ist) bis max. 3:30 Uhr. Deshalb wurden zwei weitere Krane hinzugezogen, um parallel weitere erforderliche Demontage-Maßnahmen (z.B. der Brücken-Tragseile) vorzunehmen. „Um 3:25 Uhr waren wir knapp aber pünktlich fertig, um den Betrieb der SSB nicht gefährdet zu haben“, so Gerhard Füssinger, technischer Projektleiter der Firma Wiesbauer. Für dieses Projekt waren personell 10 Wiesbauer-Mitarbeiter im Nachteinsatz sowie ein 200 Tonnen Terex Demag AC 200 Geländehydraulikkran und der 110 Tonnen Manitowoc Grove GMK5110 Geländehydraulikkran - jeweils mit zusätzlichem Ballasttransport - zum Ausheben der Brückenteile mit bis zu je 20 t bei 15 m Ausladung. Dazu der 30 Tonnen Geländehydraulikkran, Liebherr LTM1030 und zuletzt ein mobiler Turmgitterkran (Liebherr MK63) für die Demontage der Tragseile und der beiden Treppentürme an den Seiten. Zwei Megatieflader wurden benötigt für den Abtransport der Brücken auf einen Lagerplatz beim Nordbahnhof, wo die beiden Brückenteile sowie der mittlere Pfeiler dann im Nachgang demontiert und verschrottet wurden.

Plug & Play Befeuerungssysteme

Autonomie: Notstromversorgung

Hindernisfeuer mit integriertem Anemometer auf Pendelhalterung Lanthan GmbH & Co. KG Jakobistraße 25a 28195 Bremen

www.lanthan.eu

Tel. +49 (0) 421/69 64 65-0 Fax +49 (0) 421/69 64 65-21 info@lanthan.eu


FREISTEHENDE WOLFF KRANE

BAUEN EXKLUSIVES ÄRZTE- UND WOHNHOCHHAUS IN DÜSSELDORF das stabile BT 29 Wolff Turmelement mit einem Außenmaß von 3 x 3 Metern Verwendung. MASSGESCHNEIDERTES KLETTERKONZEPT Um Kosten und Zeit zu sparen, sowie aufgrund der engen räumlichen Verhältnisse auf dem Bauareal zwischen Pariser Str. und linkem Rheinufer, sowie der unmittelbaren Nähe zu einem Krankenhaus, entschied sich das Wolff-Team für ein Aufbaukonzept nach dem Teamwork-Prinzip. Ein Mobilkran mit 250 Tonnen maximaler Traglast montierte zunächst den Wolff 7534.16 auf eine Hakenhöhe von 48,30 Metern. Im Folgeschritt baute der bereits einsatzfähige Obendreher den »kleinen« Wolff 6015.8 auf 37,5 Metern Basishakenhöhe auf. Beide Montagen konnten innerhalb eines Tages abgeschlossen werden. Nachdem der Rohbau eine Höhe von rund 40 Metern erreicht hatte, wurde der Wolff 7534.16 auf die finale Hakenhöhe von 93,3 Metern geklettert und anschließend eingesetzt, um den Wolff 6015.8 auf seine finale Höhe umzubauen. Hierfür wurde zunächst das Drehteil demontiert, danach weitere Turmelemente auf den vorhandenen Turm gesetzt und im Anschluss das Drehteil wieder montiert. Dank des maßgeschneiderten Montagekonzepts, bei dem ein Kran den anderen aufbaut, konnte der Mobilkraneinsatz auf ein Minimum beschränkt werden und Straßensperrungen an der angrenzenden Schön Klinik umgangen werden. ↑ Der Wolff 7534.16 und der Wolff 6015.8 gehören zur clear-Reihe und sorgen für eine effiziente Logistik auf dem beengten Baufeld. / © Florian Sander

WOLFFKRAN >> Die Rheinmetropole Düsseldorf wächst in die Höhe. Eines der spektakulärsten Projekte dabei ist der Rhein 740 Tower, ein 21-stöckiges Wohn- und Ärztehaus, das aktuell auf dem ehemaligen Gelände der DominikusKlinik im linksrheinischen Stadtteil Heerdt mit Blick auf die Düsseldorfer Altstadt in die Höhe wächst. Für den Bau des Hochhauses mit der auffallenden, organisch wirkenden Fassade am namensgebenden Rheinkilometer 740 setzt die GWI Bauunternehmung auf zwei spitzenlose Wolff Krane. KNAPP 100 METER HAKENHÖHE FREISTEHEND Das spitzenlose Wolff-Duo besteht aus einem Wolff 7534.16 und einem Wolff 6015.8 mit 50

Metern bzw. 37,5 Metern Auslegerlänge. „Aufgrund der baulichen Gegebenheiten vor Ort gibt es keine Abspannmöglichkeiten, sodass beide Obendreher trotz beachtlicher Hakenhöhen von 93,3 Metern und 82,5 Metern freistehend arbeiten müssen“, erläutert Carsten Druske, Leiter Miete Deutschland und Niederlassungsleiter Wolffkran Dortmund, eine der Hauptherausforderungen des Projekts. Um dennoch die nötige Stabilität beim Heben der Schalungs- und Betonelemente sowie der extravaganten Fassadenteile zu gewährleisten, wurden beide Krane auf einbetonierte Fundamentanker montiert. Zudem fand beim höher aufgebauten Wolff 7534.16 als Basis-Turmstück

56 Maschinen&Technik Sonderthema: Krane / Höhenzugangstechnik

SICHER UND SCHNELL ZUM ARBEITSPLATZ IN LUFTIGER HÖHE Um die Auf- und Abstiegszeiten kurz zu halten und dem Kranführer kräftezehrende Kletterpartien zu ersparen, wurde der große Wolff 7534.16 mit einem Aufzug ausgestattet, der zudem die sichere Bergung des Kranfahrers im Notfall ermöglicht. Nach der Errichtung des Rohbaus wurde der Wolff 6015.8 abgebaut während der Wolff 7534.16 am Projekt verblieb, um bei der Fertigstellung der Bauarbeiten zu unterstützen. Darüber hinaus setzt sich die bewährte Zusammenarbeit zwischen der GWI Bauunternehmung GmbH und Wolffkran beim Projekt Upper Nord Tower – diesmal rechtsrheinisch – fort. Dort werden drei spitzenlose »Wölffe« (Wolff 7534, Wolff 6020, Wolff 5020) das mit 120 Metern höchste Wohnhaus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt errichten.


Hald & Grunewald GmbH

Wolfgang Wagner

Otto-Schott-Str. 12 99427 Weimar

Johannes-Kepler-Strasse 14 + 18 71083 Herrenberg

Max-Eyth-Str. 7 73479 Ellwangen-Neunheim

Tel.: 03643-426347 Fax: 03643-426349

Tel.: 07032-2705-0 Fax: 07032-2705-79 Email: info@hald-grunewald.de Web: www.hald-grunewald.de

Tel.: 07961-93352-24 Fax: 07961-93352-25 Email: wagner.gabelstapler@freenet.de Web: www.gabelstapler-wagner.de

SCHWAB Steinbock Baumaschinen GmbH

UF Gabelstapler GmbH

FLÖTGEN LAGER- und FÖRDERTECHNIK GMBH

Industriestr. 30 - 32 67269 Grünstadt

Am Flugplatz 10 88367 Hohentengen

Am Wall 9 14979 Großbeeren im GVZ

Tel.: 06359-8907-0 Fax: 06359-8907-67 Email: info@schwab-baumaschinen.de Web: www.schwab-baumaschinen.de

Tel.: 07572-7608-0 Fax: 07572-7608-42 Email: info@uf-gabelstapler.de Web: www.uf-gabelstapler.de

Tel.: 033701-218-00 Fax: 033701-218-99 Email: manitou-mt@floetgenbb.de Web: www.floetgenbb.de

www.manitou.com

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

Kirchner + Partner Heben und Fördern GmbH


ERSTER MOBILER TURMDREHKRAN VON LIEBHERR WIRD 70 LIEBHERR >> Vor knapp über 70 Jahren, am 19. August 1949, stellte das Deutsche Patentamt die Patenturkunde für den ersten mobilen Turmdrehkran Hans Liebherrs aus. Seine Erfindung legte den Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Firmengruppe Liebherr. Im Jahr 1949 ist der Wiederaufbau in Deutschland und Europa in vollem Gange. Steine, Mörtel, Zement oder Ziegel mussten die Bauarbeiter für das Errichten von Wohnungen und Industrieanlagen per Hand von den Lkws laden. Denn im Nachkriegsdeutschland gab es nur sehr wenige Krane und jene, die es gab, bestanden aus Eisen und Stahlguss und waren entsprechend schwer. Der Aufbau war zeitaufwändig, sodass die Krane nur vereinzelt auf Baustellen zum Einsatz kamen. Der Baumeister Hans Liebherr hatte bereits seit längerer Zeit an einer Idee getüftelt, die jetzt genau zur richtigen Zeit kam: ein mobiler, leistungsfähiger Turmdrehkran. Hans Liebherr verfeinerte seine Skizzen, ließ Zeichnungen anfertigen und baute den ersten LiebherrTurmdrehkran TK 10, der leicht transportierbar und innerhalb kürzester Zeit aufstellbar war. Eine wegweisende Konstruktion – die erste von vielen, mit denen Hans Liebherr die Technologiegeschichte beeinflusste. Unter dem Stichwort »Fahrbarer Turmdrehkran« meldete der Unternehmensgründer seine Erfindung erfolgreich beim Deutschen Patentamt an, das am 19. August 1949 die Patenturkunde erteilte. Diese erste Maschine war der Beginn der lebenslangen kontinuierlichen Pionierarbeit von Hans Liebherr und bildet bis heute das Fundament des Unternehmens.

↑ Der Schnelleinsatzkran 125 K aus 2019. / © Liebherr

70 Jahre später ist Liebherr zu einem internationalen Technologieunternehmen mit elf Produktsparten gewachsen und gehört heute zu den größten Baumaschinenherstellern der Welt. Jüngst präsentierte das Familienunternehmen auf der bauma 2019, unter den 60 ausgestellten Exponaten auch den aktuellsten Nachfolger des TK 10: Der Schnelleinsatzkran 125 K hat bis auf

das Konzept eines mobilen und leistungsstarken Turmdrehkrans, der schwerste Lasten schnell und sicher auch in luftige Höhen hebt, mit seinem Ur-Ahn nur noch wenig gemeinsam. Mit 55 Metern Ausladung und einer maximalen Hakenhöhe von 65,5 Metern ist er der größte Schnelleinsatzkran am Markt und überragt damit seinen Vorfahren TK 10 um ein Vielfaches.

↓ Liebherr-Turmdrehkran TK 10 aus 1949.

58 Maschinen&Technik Sonderthema: Krane / Höhenzugangstechnik


„Ihr Händler vor Ort!“

KÖRNER GMBH

BAUSCHER MIET&VERTRIEBS GMBH&CO.KG

Braunschweiger Str. 15 38179 Groß Schwülper

Im Altenschemel 4 67435 Neustadt

Tel: 05303 / 95 95 0 Fax: 05303 / 95 95 95 info@koernergabelstapler.de www.koernergabelstapler.de

Tel: 06327 / 97 25 0 Fax: 06327 / 97 25 44 info@bauscher-neustadt.com www.bauscher-neustadt.com

KADO GMBH BAUMASCHINEN & BAUGERÄTE

INDUSTRIE- UND BAUMASCHINEN SERVICE GMBH

Rombachstr. 95 66539 Neunkirchen

Bogenstraße 7a 90530 Röthenbach b. St. Wolfgang

Tel. 06821/92066-0 Fax 06821/92066-10 info@kado-baumaschinen.de www.kado-baumaschinen.de

Tel.: 09129 / 90 70 98 0 Fax: 09129 / 90 70 98 25 f.fischer@ibs-maschinen.de www.ibs-maschinen.de

HABIGHORST FÖRDERTECHNIK GMBH

BEHRENS + LÜNEBURGER BAUMASCHINEN GMBH & CO. KG

Bassumerstr. 57 27232 Sulingen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel: 04271 / 93 02 0 Fax: 04271 / 65 78 Stapler@habighorst.com www.gabelstapler-habighorst.de

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

M&V VEIT BAUMASCHINEN GBR

Gutenbergstr. 16-18 70794 Filderstadt

Tel: 0711 / 7874 990 kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

Thema Maschinen&Technik 59


ALL-TERRAIN-KRAN GROVE GMK6300L-1 MIT ALLISON VOLLAUTOMATIK BEI WIESBAUER HOCH, RUCKFREI, WENDIG − MASSARBEIT IN LUFTIGER HÖHE ALLISON >> Zum Fuhrpark von Wiesbauer gehört seit September 2018 der sechsachsige Grove GMK6300L-1 All-Terrain-Kran (AT-Kran) mit Allison 4500 SP Vollautomatikgetriebe. Schon das Vorgängermodell GMK6300L, ebenfalls mit Allison Vollautomatikgetriebe, war unverzichtbar in der Flotte von Kran Wiesbauer. Wiesbauer ist überzeugt von dem Konzept dieses derzeit einzigen Krans in dieser Fahrzeugklasse mit Vollautomatik. Zuverlässigkeit, Leistungsstärke und Wirtschaftlichkeit des 300-Tonners sind für Wiesbauer „nahezu unschlagbar“. Mehrachsige Mobilkrane sind schwer, leistungsstark und oft nur in Schrittgeschwindigkeit unterwegs. Sie müssen auf unwegsamem Gelände zentimetergenau rangiert werden und dabei immer wieder aus dem Stillstand in Bewegung ver-

setzt werden. Für die Komponenten, die die Kraft des Motors möglichst fein dosiert auf die Achsen übertragen, ist das Schwerstarbeit. Konventionelle Trockenkupplungen sind dabei maximal gefordert, können überhitzen und »verbrennen«. Ganz anders hingegen bei Allison Vollautomatikgetrieben: Statt einer Trockenkupplung nutzen sie für das Anfahren einen verschleißfreien Drehmomentwandler. Der Drehmomentwandler agiert nicht nur als hydraulische Kupplung, sondern vervielfacht zusätzlich das Drehmoment und maximiert die Motorleistung. Zusammen mit der ununterbrochenen Kraftübertragung auf den Antriebsstrang führt dies zu höchst komfortablem Fahr- und Bedienverhalten und einer höheren Produktivität. Eigenschaften, die in der Praxis einen riesigen Unterschied machen – für Kranführer und Kranbetreiber. ← Das Allison 4500 SP Vollautomatikgetriebe bietet eine leistungsfähige, zuverlässige und kostengünstige Antriebsstranglösung. © Allison Transmission

Die in Plankstadt bei Heidelberg ansässige Niederlassung der Wiesbauer GmbH & Co. KG übernahm Ende September 2018 ihren neuen GMK6300L-1 im Manitowoc Werk Wilhelmshaven. Norman Weitzel, Niederlassungsleiter in Plankstadt, sagt: „Wir brauchen Fahrzeuge, die robust, zuverlässig und wirtschaftlich sind. Häufige Stillstandzeiten und hohe Wartungskosten können wir uns nicht leisten. Um die großen Lasten präzise befördern zu können, benötigen wir auch in dieser Klasse Fahrzeuge, die einfach zu bedienen und millimetergenau zu manövrieren sind, auch in schwierigem Gelände. Aus diesem Grund haben wir uns erneut für einen GMK 6300L-1 mit Wandlergetriebe entschieden.“ Bei Hüben auf großen Höhen bietet der im März 2018 eingeführte neue Grove GMK6300L-1 noch mehr Leistung und dank des Allison 4500 SP (Specialty Series) Vollautomatikgetriebes herausragenden Fahrkomfort und Wendigkeit. Jörg Haasner, Fahrer des Krans, erläutert: „Auf dem Bau gibt es für mich nichts Besseres als ein Wandlergetriebe. Das Manövrieren in Innenstädten und auf engen Baustellen ist viel einfacher

60 Maschinen&Technik Sonderthema: Krane / Höhenzugangstechnik


← Grove GMK6300L-1 AllTerrain-Kran mit Allison Vollautomatikgetriebe 4500 SP. Bei Fahrten auf öffentlichen Straßen zum Einsatzort bringt es dieser 6-Achser auf eine Spitzengeschwindigkei von 85 km/h. © Allison Transmission

© Wiesbauer GmbH & Co KG

NORMAN WEITZEL, NIEDERLASSUNGSLEITER BEI WIESBAUER IN PLANKSTADT, SAGT: „UM DIE GROSSEN LASTEN PRÄZISE BEFÖRDERN ZU KÖNNEN, BENÖTIGEN WIR AUCH IN DIESER KLASSE FAHRZEUGE, DIE EINFACH ZU BEDIENEN UND MILLIMETERGENAU ZU MANÖVRIEREN SIND, AUCH IN SCHWIERIGEM GELÄNDE. AUS DIESEM GRUND HABEN WIR UNS ERNEUT FÜR EINEN GMK 6300L-1 MIT WANDLERGETRIEBE ENTSCHIEDEN.“

© Manitowoc Crane Group Germany GmbH

„DIE KRANE DER GMK6300L-BAUREIHE SIND DIE EINZIGEN IHRER KLASSE, DIE ÜBER EIN VOLLAUTOMATISCHES GETRIEBE UND DAMIT ÜBER DAS BESTE FAHRVERHALTEN AM EINSATZORT VERFÜGEN“, – und ganz wichtig – durch das ruckfreie Anfahren schaukelt nichts hin und her am Haken.“ Mit einer maximalen Traglast von 300 Tonnen bewältigt der GMK6300L-1 bei voll ausgefahrenem Hauptausleger (80 Meter) Lasten bis zu 14 Tonnen. Zur Vergrößerung der Reichweite ist eine 37 Meter Auslegerverlängerung verfügbar. Insgesamt erreicht der Kran damit eine Spitzenhöhe von bis zu 120 Metern. Er wird Aufgaben wie beispielsweise den Aufbau von Turmdrehkranen, das Platzieren von Klimaanlagen und Aufzugausrüstungen auf Gebäuden sowie Schornsteinarbeiten erheblich erleichtern. Angetrieben wird der 2-Motoren-Kran im Unterwagen von einem Mercedes Tier 4 final Motor mit 430 kW / 585 PS und dem sechsstufigen Allison 4500 SP Vollautomatikgetriebe mit Drehmomentwandler. Damit lässt sich der GMK6300L-1 auf einer Baustelle auch mit 92,5 Tonnen Gegengewicht problemlos aufgerüstet verfahren. Achslasten von bis zu 28 Tonnen (pro Achse) müssen ruckfrei verfahren werden, damit die wertvolle Fracht am Haken nicht ins

Schwingen gerät. Hier spielt das Allison Wandlergetriebe seine Vorteile aus: Es ermöglicht ein absolut fließendes und ruckfreies Anfahren und Abbremsen. Der Oberwagen wird durch einen Mercedes Tier 4 final Motor mit 210kW / 285PS angetrieben. „Die Krane der GMK6300L-Baureihe sind die einzigen ihrer Klasse, die über ein vollautomatisches Getriebe und damit über das beste Fahrverhalten am Einsatzort verfügen“, so Andreas Cremer, globaler Produktdirektor für All Terrain Krane bei Manitowoc. Er ergänzt: „Das Allison 4500 SP bietet eine leistungsfähige, zuverlässige und kostengünstige Antriebsstranglösung und hat sich selbst unter schwierigsten Einsatzbedingungen bewährt. Die elektronischen Bedienelemente ermöglichen ihm das Anpassen an seine Umgebung sowie die Durchführung einer Eigendiagnose, was die Wartung erleichtert. Ein optional eingebauter Ausgangswellenretarder bietet verbessertes Bremsen auf Gefällestrecken und vermittelt dem Kranführer mehr Sicherheit beim Fahren eines derart schweren Fahrzeugs.

SO ANDREAS CREMER, GLOBALER PRODUKTDIREKTOR FÜR ALL TERRAIN KRANE BEI MANITOWOC.

© KranAgentur Werner

ANDREAS WERNER, EINER DER BEIDEN INHABER DER KRANAGENTUR WERNER, EXKLUSIVER VERTRIEBSPARTNER DER MANITOWOC CRANE GROUP IN WEITEN TEILEN DEUTSCHLANDS, SAGT: „WIR VERKAUFEN SEHR GERNE KRANE MIT ALLISON-VOLLAUTOMATEN. DAS SIND AUSGESPROCHEN STABILE SYSTEME. ICH BIN SEIT 30 JAHREN IM KRANGESCHÄFT UND HATTE NOCH NIE ÄRGER MIT DIESEN GETRIEBEN.“


MIT DER AKQUISITION VON DEMAG MOBILE CRANES

BEGINNT FÜR TADANO EIN NEUES ZEITALTER TADANO DEMAG >> Die Übernahme des Unternehmensbereichs Demag Mobile Cranes hat Tadano Ltd. zum Preis von USD 215 Mio. am 1. August abgeschlossen. Die Marken Tadano und Demag verbindet eine lange Tradition in der Entwicklung und Fertigung von Hebetechnologie. Gemeinsam will man die Branche voranbringen, Innovationen entwickeln und zum Kundenerfolg weltweit beitragen. „Ziel der Tadano Gruppe ist es, globaler Marktführer in der Hebeindustrie und für unsere Kunden der Anbieter der Wahl zu werden. Die Übernahme der Demag Mobilkrane ist ein wichtiger Schritt, um dieses Ziel zu erreichen“, so Koichi Tadano, Präsident und CEO von Tadano Ltd. „Wir steigern damit in vielen Ländern der Welt unsere Marktdurchdringung, erweitern unser Produktangebot um Gittermast-Raupenkrane und vergrößern das Leistungsspektrum unserer All-Terrain-Krane. Zusammen können wir besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen und ihnen einen höheren Mehrwert als je zuvor bieten.“ Mit Demag Mobile Cranes gewinnt Tadano nicht nur herausragende Technologie- und Fertigungskompetenzen, sondern verfügt auch über eine der umfassendsten Paletten an Hublösungen, die von einem einzelnen Hersteller angeboten werden. Tadanos Produktportfolio erweitert sich um acht Gittermast-Raupenkranmodelle in Tragfähigkeitsklassen von 400 bis 3.200 t. Darüber hinaus erhöht Tadano mit den 15 All-Terrain-Kran-Modellen von Demag die maximale Tragfähigkeit seiner Krane in diesem Segment auf 1.200 t. Nach der Übernahme umfasst das gesamte Produktportfolio der Tadano Gruppe nun mehr als 80 Modelle, darunter RoughTerrain-Krane, All-Terrain-Krane, Gittermast- und Teleskop-Raupenkrane, Fahrzeugkrane und mehr. In seinem Streben nach der Marktführerschaft setzt Tadano auf Synergien mit Demag, um Effizienzgewinne zu erzielen und Innovationen zu fördern. Tadano wird die Stärken von Demag und der seit 1990 zur Tadano Gruppe gehörenden Tadano Faun GmbH bündeln und weiter ausbauen. Angesichts der sich sehr gut ergänzenden AllTerrain-Produktlinien beider Marken kann Tadano Ltd. von enormen Synergieeffekten innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette profitieren. Tadano und Demag werden sich nicht nur auf

die Erzeugung und Nutzung von Synergieeffekten und die Erzielung von Effizienzgewinnen konzentrieren, sondern auch alles dafür tun, einen reibungslosen Übergang sowohl auf der Produkt- als auch auf der Geschäftsebene zu gewährleisten: „Alle Demag Interessenträger, darunter Kunden, Vertriebspartner und Zulieferer, tragen maßgeblich zum Wert des Unternehmens bei. Unser unmittelbares Ziel zu Beginn unseres gemeinsamen Weges besteht darin, die Geschäftsbeziehungen mit unseren bestehenden Demag Kunden wie gewohnt fortzusetzen“, so Koichi Tadano. „Wir setzen alles daran, den Übergang nahtlos zu gestalten, damit alle Beteiligten ihre wichtigen Tätigkeiten ungehindert und erfolgreich fortsetzen können, während wir weiter die Vision der Tadano Gruppe verfolgen und ‚stetig nach Bestleistungen streben, um die Zukunft der Welt zu gestalten‘“. Als Tadano Tochterge-

62 Maschinen&Technik Sonderthema: Krane / Höhenzugangstechnik

Jens Ennen, CEO, Tadano Demag GmbH © Tadano Demag

sellschaft wurde der Firmenname des Unternehmensbereichs Demag Mobilkrane in Tadano Demag GmbH geändert. Die Position des CEO der Tadano Demag GmbH übernahm Jens Ennen mit Wirkung ab 1. August. Herr Ennen verfügt über langjährige und erfolgreiche Führungserfahrung in der Mobilkranbranche, die er in seine neue Aufgabe einbringt.


»HI-LIGHTS« DER NEUEN 3,5 TONNEN TB-/TBR-BAUREIHE

© Ruthmann

RUTHMANN >> Der Arbeitsbühnenhersteller Ruthmann aus dem Münsterland präsentiert auch in diesem Jahr wieder stolz seine Neuheiten beim Innovationstag Höhenzugangstechnik in Fulda. Bei der brandneuen »Hi-light Performance«-Reihe spricht Ruthmann konkret von den fünf Steiger-Modellen TB 300, TB 290 pro und TB 270 pro sowie aus der TBR-Baureihe den TBR 260 und TBR 230. Der neue TB 300 erzielt nie dagewesene 30 m auf 3,5 t - eine echte Sensation am Arbeitsbühnenmarkt. Der Steiger TB 290 pro profitiert von umfangreichen Konstruktions- und Technik-Innovationen und liefert top Leistungsdaten bei maximaler Stabilität. Daraus resultiert ein Arbeitshöhenzuwachs von einem halben Meter und eine Reichweitensteigerung von satten 1,2 m nach hinten sowie 1,3 m Reichweite zur Seite. Mit echten 29 m ist und bleibt der beliebte 3,5 Tonner eine echte Alternative in der 30 m-Klasse. Der Steiger TBR 260 darf auf den Innovationstagen nicht fehlen. Er weist die höchste Leistungsdatensteigerung im Vergleich mit dem bisherigen Klassenprimus auf. Er brilliert mit satten 26 m Arbeitshöhe und einer Reichweite von 17 m. Das übersteigt das Vorgängermodell TBR 250 um Längen. Erst kürzlich gab Ruthmann bekannt, dass ab sofort jedes der fünf Geräte aus der neuen 3,5 t TB-/TBR-Klasse auf Wunsch mit einem besonders starken und extra

breiten Korb ausgestattet werden kann. Der neue 300 kgArbeitskorb bietet 50 kg mehr Traglast als die Serienausstattung. Zusätzlich haben Kunden die Möglichkeit, diesen Korb in extra-breiter Variante zu bestellen. Mit 1,60 m Breite bietet der neu entwickelte Arbeitskorb Platz für drei Personen. Unter dem Motto »23 Meter LKW Bühne im neuen Kleid« ist die Ruthmann Ecoline 230 auf dem Innovationstag vertreten. Das neue Modell fasziniert mit Leistungsdaten von 23 m Arbeitshöhe und bis zu 17 m Reichweite. Das »low-budget« Modell überzeugt mit vielen begehrten Funktionen aus dem Steiger-Premium-Segment. Diese Arbeitsbühneninnovation kann auf diversen Chassis der 3,5 t-Klasse aufgebaut werden. Außerdem präsentiert Ruthmann mit der Bluelift SA 11 P die weltweit kompakteste Raupenbühne mit KorbarmLIFT-Funktion. Der am Korbarm angebrachte Lift ermöglicht das Ablassen des Korbes für ein Arbeiten von 1 m unterflur. Ein weiteres Highlight der SA 11 P ist, dass die Raupenarbeitsbühne mit diesen kompakten Maßen in einen Aufzug mit den Maßen 2 m x 1,4 m x 2,4 m und einem zulässigen Gewicht von 1,3 Tonnen über Stockwerke hinweg an den jeweiligen Einsatzort transportiert werden kann. Ruthmann bietet auch Elektro- und Hybrid Arbeitsbühnen, wie den voll-elektrischen Ampero TBR 250 E. In Fulda stellt Ruthmann Versalift Kastenwagen VTL-31-120-F auf Renault Master Elektrik vor. Die 100 % Elektro Arbeitsbühne bietet knapp 12 m Arbeitshöhe und 6,1 m Reichweite, bei 120 kg Korblast.


SICHER ARBEITEN HEISST

»WEG VON DER LEITER!« DAS THEMA ARBEITSSICHERHEIT WIRD IMMER WICHTIGER. UM ARBEITSUNFÄLLEN BEREITS PRÄVENTIV ENTGEGENZUWIRKEN, VERSCHÄRFEN SICH AUCH DIE VORGABEN UND RICHTLINIEN ZUM RICHTIGEN UMGANG MIT ARBEITS- UND BETRIEBSMITTELN STETIG. DIE NEUE LEITERVERORDNUNG Z.B. SCHREIBT VOR, DASS LEITERN JEDER ART AB EINER HÖHE VON ÜBER 3 METERN NUR NOCH MIT TRAVERSE FÜR GEWERBLICHE EINSÄTZE BENUTZT WERDEN DÜRFEN. DER EINSATZ VON LEITERN BEIM ARBEITEN IN DER HÖHE IST JEDOCH SCHON SEIT LANGEM EIN UMSTRITTENES THEMA AUS SICHERHEITSRELEVANTEN ASPEKTEN.

AVV ARBEITSBÜHNEN >> Eine sichere, effektive Alternative zu Leitern bilden Arbeitsbühnen, die speziell für den Einsatz in niedrigen Arbeitshöhen von bis zu 5 Metern (Low Level Access) konzipiert wurden. Neben höherem Standkomfort und der Möglichkeit, mit beiden Händen frei zu arbeiten, bieten Sie dem Anwender mehr Sicherheit und tragen wesentlich zur Vermeidung von schweren Sturzunfällen bei. Umweltfreundliche, handverschiebbare Modelle, wie der Pecolift, Ecolift und Ixolift 400 benötigen weder Öl noch Strom noch Batterien. Sie eignen sich bestens für den Einsatz in Bereichen mit hohen Reinheitsanforderungen. Die handverschiebbaren Arbeitsbühnen mit elektro-hydraulischem Hub, Nano und Power Tower, sind einfach in der Bedienung und erhöhen durch das elektrisch gesteuerte Heben und Senken die Arbeitsproduktivität. Der Nano SP Zero, Nano SP E, Nano SP Plus und 1230 ES gehören zur Gruppe der selbstfahrenden Arbeitsbühnen mit elektro-hydraulischem Hub. Sie kombinieren die Einfachheit handverschiebbarer Arbeitsbühnen mit der Geschwindigkeit und höheren Produktivität selbstfahrender Bühnen. Gleichzeitig überzeugen sie durch eine einfache Bedienung und große Arbeitsflächen auf den Plattformen. Die Produktneuheit aus dem Low Level AccessBereich - Ixolift 500 - bietet die 2-in-1 Lösung: über einen Wahlhebel wird der Ixolift vom handverschiebbaren in den selbstfahrenden Modus gebracht. Der Ixolift 500 ist einfach konzipiert und selbsterklärend im Gebrauch, auch für »Neulinge« in der Arbeitsbühnenbedienung. Mit einer 64 Maschinen&Technik Sonderthema: Krane / Höhenzugangstechnik

maximalen Arbeitshöhe von 4,95 m und einem Eigengewicht von nur 320 kg überzeugt die kleine, kompakte Arbeitsbühne beim alleinigen Gebrauch an Einsatzorten mit begrenztem Platzangebot. Hinzukommend bietet das kompakte Design einen guten Rundumblick und macht das Passieren von genormten Türen, Aufzügen und schmalen Gängen problemlos möglich. Ein ganz besonderes Highlight ist der praktische USB-Anschluss am Steuerpult. Ab jetzt können jederzeit mit Smartphone-, Tablet- oder Laptop-unterstützte Tätigkeiten an Board ausgeführt werden, ohne einen leeren Akku befürchten zu müssen. ← Die neue handverschiebbare Arbeitsbühne xolift 500. / © AVV


IN HIMMLISCHEN HÖHEN BAUAUFZUGLÖSUNGEN MEISTERN HERAUSFORDERUNGEN BEI RESTAURIERUNG DER GARNISONKIRCHE IN BRESLAU GEDA >> Als eine der zwei frühen Pfarrkirchen der Stadt prägt die Mitte des 14. Jahrhunderts erbaute Kirche St. Elisabeth das Stadtbild des polnischen Breslau. Die letzte umfassende Renovierung fand nach einem Brand im Sommer 1976 statt, bei dem große Teile der Inneneinrichtung, darunter die Orgel, die Dachstühle und auch das Kreuzrippengewölbe zerstört wurden. Doch der Zahn der Zeit nagt weiterhin am altehrwürdigen Kirchengebäude und so verbirgt sich die Garnisonkirche derzeit erneut hinter Gerüstflächen. ANSPRUCHSVOLLES SANIERUNGSPROJEKT Aufgrund der engen Platzverhältnisse durch das am Kirchturm anliegende Kirchenschiff und weiterer Nachbarschaftsgebäude, mussten ca. 50 Prozent der nötigen 12.000 m² großen Gerüstflächen als Hängegerüst über den angrenzenden Dächern installiert werden. Um eine optimale Logistik auf der Baustelle zu gewährleisten, greift das zuständige Bauunternehmen vor Ort auf die Aufzuglösungen des Herstellers GEDA-Dechentreiter zurück. Das Vermietunternehmen ARAD bezieht die bayerischen Bauaufzüge bereits seit 2008 über die Firma High-Tech Polen. An der Kirche St. Elisabeth kommen die Geräte in zwei Bereichen zum Einsatz. „Zum Gerüstaufbau bis in 30 Meter Höhe verwenden wir zwei Seilaufzüge GEDA Maxi 120 S, während zur Sanierung des Kirchturms zusätzlich eine Transportbühne vom Typ GEDA 500 Z/ZP installiert ist, die die Handwerker und sämtliche Baumaterialien komfortabel, zügig und vor allem sicher an ihren Arbeitsplatz in luftigen Höhen befördert“, so Sebastian Blonski, Vorstandsmitglied der Firma ARAD. © GEDA

GERÜSTBAUHELFER IM DOPPELPACK Mit zwei Hubgeschwindigkeiten, Überlastschutz und Schlaffseilschalter sowie den vielfältigen Lastaufnahmemitteln ist der kompakte Gerüstbauaufzug der ideale Helfer für den rationellen und trotzdem sicheren Transport von Gerüstteilen und Baumaterial. Der GEDA Maxi 120 S wird neben den Gerüstbauern auch von Dachdeckern, Malern etc. zum effizienten Materialtransport am Gerüst eingesetzt. Der handliche Antrieb der Seiltrommel wird nicht nach oben transportiert, sondern einfach unten am Gerüst befestigt, während sich der leichte Schwenkarm in der gewünschten Höhe oben am Gerüst anbringen lässt. Große Vorteile bieten die GEDA Maxi 120 S Aufzüge vor allem durch die schnelle Montage und die Möglichkeit eines raschen Umsetzens. Die maximale Arbeitshöhe beträgt 70 m bei einer Tragfähigkeit von 120 kg.

GEDA 500 Z/ZP – MODULARES SYSTEM UND EINFACHE MONTAGE Die Transportbühne 500 Z/ZP ist sowohl für den Gerüstaufbau als auch für die nachfolgenden Arbeiten ein unverzichtbarer Helfer auf der Baustelle. Mit einer Hubgeschwindigkeit von 24 m/min im Material- und 12 m/min im Personenmodus ist ein zügiger Baufortschritt garantiert. Mit zwei separaten Steuerungen ausgestattet, kann das Gerät zum einen als reiner Bauaufzug mit einer Nutzlast bis 1000 kg und zum anderen als Transportbühne für fünf Personen und Lasten bis zu 500 kg genutzt werden.

IHR PART NER S T A R K E R

für Stapler & Arbeitsbühnen

induma-rent.com

– Stuttgart –

Sonderthema: Krane / Höhenzugangstechnik Maschinen&Technik 65


INDUSTRIEKLETTERN EIN EINBLICK IN DIE SEILZUGANGSTECHNIK durchgeführt werden, welche sich noch im Bau befinden oder wenn Anlagen bereits im Betrieb sind. So werden Stand- und Ausfallzeiten gering gehalten. Neubauten und Revisionen an komplexen, hohen Gebäuden sowie Anlagen erfordern aber meist den Einsatz von speziellem Fachpersonal. Diese können aber möglicherweise im Notfall keine Rettung aus Höhen oder Tiefen in einer angemessenen Zeit gewährleisten.

© Gears

Eine Rettung durch die Feuerwehr oder einen anderen Rettungsdienst kann unter Umständen zu lange dauern. Für solche Fälle hat Gears ein Lösungskonzept entworfen: So bieten sie ihren Kunden ein Team von mindestens zwei ausgebildeten Höhenrettern (SRHT – Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen mittels Seilzugangstechnik) mit medizinischer Sachkunde (Rettungsassistenten) an. Diese Höhenrettungsgruppe steht direkt vor Ort in Bereitschaft und ermöglicht eine unverzügliche Rettung inklusive medizinischer Betreuung. Neben dem Einsatz von Industriekletterern im Hochbau hat sich mittlerweile auch der Einsatz von Drohnen bewährt. Gerade wenn es sich um visuelle Inspektionen an exponierten Objekten handelt, kann der Einsatz einer Kameradrohne Zeit und Geld sparen. Durch die Kombination verschiedener Messverfahren in Verbindung mit einer Softwarelösung erstellt Gears ein hochgenaues und texturgetreues Abbild Ihres Objektes als 3D-Computermodell.

GEARS >> Fachgerechte Arbeiten, die an unzugänglichen Stellen eines Projekts in der Höhe ausgeführt werden müssen, erfordern Höhenarbeit. Mit Hilfe des industriellen Seilzugangs erledigen speziell ausgebildete Höhenarbeiter sicher alle Tätigkeiten. Die Seilzugangstechnik (SZP) ist dabei vom Gesetzgeber als sicheres Arbeitsmittel eingestuft (TRBS 2121-3). Die Einsatzmöglichkeiten von Industriekletterern reichen mit Hilfe dieser Technik in und um Gebäude aller Art von Montagen über Revisionen und Wartung bis hin zu Reinigungen und Gutachten. Kurze Vorbereitungsphasen, flexible Einsatzmöglichkeiten: Für Arbeiten in Absturz-

gefährdeten Bereichen sind industrieller Seilzugang und persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) die Mittel der Wahl. Die baufachlich ausgebildeten Spezialisten von Gears erreichen damit jede Baustelle. Ebenso verfügt Gears über Spezialisten und eine große Bandbreite an zerstörungsfreien Prüfverfahren - ZfP (non-destructive testing - NDT), sei es Volumen- oder Oberflächenverfahren. Mit der Seilzugangstechnik ist das Erreichen von Anlagenteilen, Rohrleitungen, Schweißnähten oder Stahlträgern an exponierten und schwer zugänglichen Bereichen kein Hindernis mehr. Meist können die Arbeiten im Seil auch an Bauteilen

66 Maschinen&Technik Sonderthema: Krane / Höhenzugangstechnik

Die Basis für ein 3D-Computermodel liefern Fotoaufnahmen und Laserscans Ihres Objektes, die vor Ort aufgenommen werden. Die eigentliche Inspektion kann im Nachgang wetterunabhängig am PC mit VR Brille erfolgen und steht aufgrund der hohen Genauigkeit der direkten Sichtkontrolle qualitativ in nichts nach. Die Speicherung der GPS-Koordinaten ermöglicht zudem, Vergleichsmessungen zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen und Veränderungen im Zeitverlauf zu beobachten. Texturgenaue Rekonstruktion von Gebäudeteilen und Objekten und hochauflösende Aufnahmen ermöglichen eine herausragende Genauigkeit und beinhalten zudem alle wichtigen Georeferenzdaten für die Vermessung. Durch die Archivierung und Speicherung eines Modells ist es daher möglich, auch Jahre später beschädigte Teile exakt rekonstruieren zu können.

STAND Z6


© hdt

DRAHTSEILE VOM 17.-18.09.2019 FINDET DAS SEMINAR »DRAHTSEILE« IM HAUS DER TECHNIK E.V. UNTER DER LEITUNG VON HERRN DIPL.-ING. ROLAND VERREET IN ESSEN STATT. NEBEN DEN TECHNISCHEN GRUNDBEGRIFFEN DER DRAHTSEILTECHNIK WERDEN SEILAUSWAHLKRITERIEN UND MASSNAHMEN ZUR VERBESSERUNG DER SEILSTANDZEITEN ERARBEITET. EIN BESONDERER SCHWERPUNKT DER VERANSTALTUNG LIEGT AUF DER INSPEKTION VON DRAHTSEILEN UND DER VERMEIDUNG VON DRAHTSEILSCHÄDEN. DEMONSTRATIONEN AUF EINEM RECHNER ERGÄNZEN DIE VORTRÄGE. NACH ABSCHLUSS DES SEMINARES SIND DIE TEILNEHMENDEN IN DER LAGE, KRANE UND ANLAGEN DRAHTSEILGERECHT AUSZULEGEN SOWIE FÜR IHRE ANWENDUNGEN DIE GEEIGNETEN DRAHTSEILE AUSZUWÄHLEN. HDT >> Zudem können die Teilnehmenden Seilschäden beurteilen und Maßnahmen zur Verbesserung der Seilstandzeiten treffen. Das Seminar richtet sich an Konstrukteure, Hersteller, Betreiber, Sachverständige und Überwacher/Prüfer von Förderanlagen/-mitteln mit Drahtseilen, Fertigungsleiter und Montageleiter der Hersteller von Kranen, Sicherheitsingenieure, Sicherheitsfachkräfte und Einkäufer des Betreibers von Kranen, Sachverständige und Sachkundige für die Prüfung von Kranen, Unternehmer, Betriebsräte, Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsbeauftragte. Detaillierte Informationen finden Interessierte unter: https://www.hdt.de/W-H020-09-292-9

sicheres, platzsparendes und produktives Handling 0800 000 5764

combilift.com

Sonderthema: Krane / Höhenzugangstechnik Maschinen&Technik 67


MIT DIESEN KONTAKTEN...

TRINAC GMBH

BEYER MIETSERVICE KG

Lüschershofstraße 68/70 D-45356 Essen

Hauptsitz mit Mietstation Gewerbepark Rother Straße 1 D-57539 Roth/Heckenhof

Tel.: +49 (0)201-8247746 Hotline: 0800-7338877 info@trinac.de www.trinac.de

Hotline: 0800-0929970 www.beyer-mietservice.de Ruhrgebiet – Rhein-Main-Gebiet – Köln-Bonn – Koblenz-Neuwied

TEICHMANN KRANE Laufkrane – Portalkrane – Service – Ersatzteile

Arcomet Deutschland GmbH & Co. KG

Am Stadthafen 40 D-45356 Essen

Am Meilenstein 12 D-53909 Zülpich

Tel. +49 (0) 201-83455-0 Fax +v49 (0) 201-33 30 20 essen@teichmann-krane.de www.teichmann-krane.de

Frau Monika Lachnit-Rütt Tel.: +49 2252 8381-25 monikal@arcomet.de www.arcomet.com/de

RIWAL ARBEITSBÜHNENVERMIETUNG GMBH 11 Standorte - deutschlandweite Vermietung

DE BONDT FAHRZEUGAUFBAUTEN Vertrieb Maxilift Deutschland

- Zentrale Hamburg Heidenkampsweg 45 D-20097 Hamburg

Ahlener Straße 172 D-59073 Hamm

Hotline.: +49 (0) 800 300 1100 info-de@riwal.com www.riwal.com

Tel.: +49 (0) 2381 97 224 0 Fax: +49 (0) 2381 97 224 22 mail@fahrzeugaufbauten.info www.fahrzeugaufbauten.info


...KOMMEN SIE HOCH HINAUS

STEIL KRANARBEITEN GMBH & CO. KG

Auf dem Adler 3 D-54293 Trier

FASSI LADEKRANE GMBH Industriestr. 10 D-63584 Gründau

Tel.: +49 651 14656-0 Fax: +49 651 14656-30 info@steil-kranarbeiten.de www.steil-kranarbeiten.de

Tel. +49 (0)6051 9121 0 Fax +49 (0)6051 9121 20 info@fassigroup.de www.fassigroup.de

SCHMIDBAUER GMBH & CO. KG

MASCHINENBAU RIEBSAMEN GMBH & CO. KG

Seeholzenstraße 1 D-82166 Gräfelfing

Fertigung – Mietservice Bierstetter Str. 1

Tel.: +49 (0)89 898676 0 Fax: +49 (0)89 851124 info@schmidbauer-gruppe.de www.schmidbauer-gruppe.de

D-88348 Allmannsweiler Tel: +49 (0)7582 791 Fax: +49 (0)7582 792 info@riebsamen.de www.riebsamen.de

GERALD SEHER (AUSBILDER)

W. BIEDENBACH GMBH

Friedhofstraße 5 D-63874 Dammbach Tel.: +49 (0) 6092 8229 163 Fax: +49 (0) 6092 8229 165 Mobil: +49 (0) 160 25 38 536 gerald.seher@t-online.de www.seher-kranschulung.de

Gustav-Stresemann-Straße 7 D-89340 Leipheim Tel.: +49 (0)8221-916 633-0 Fax: +49 (0)8221-916 633-99 info@biedenbach.de www.biedenbach.de


O E M/ MA SC HI N E N - & A N T R I E B ST E C H N I K

SCANIA R 540

DER NEUE 540-PS-MOTOR ERGÄNZT DIE KRAFTSTOFFEFFIZIENTE 13-LITER-MOTORENBAUREIHE VON SCANIA.

Die branchenführende 13-Liter-Motorenbaureihe von Scania wird nun um eine 540-PS-Version erweitert. Der neue Motor – DC13 166 – ist vorrangig für Anwendungen und Kunden ausgelegt, bei denen ein besonderer Wert auf hohe Leistungsfähigkeit und ein gutes Fahrverhalten gelegt wird - und der Einsatz der nur wenig schwereren V8-Motoren von Scania, angefangen bei 520 PS, aufgrund der besonderen Gewichtsanforderungen und der Einschränkungen durch die Vorderachslasten nicht möglich ist.


SCANIA >> „Wir sind unserem Versprechen, unseren Kunden stets maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, treu geblieben. Auch in diesem Fall, als die Nachfrage nach einer Spitzenversion unseres 13-Liter-Modells stieg“, sagt Alexander Vlaskamp, Senior Vice President, Head of Scania Trucks.

„Unsere ReihensechszylinderMotoren sind in der Branche führend in puncto Kraftstoffeffizienz. Scania Lkw mit 13-LiterMotoren wurde in drei aufeinanderfolgenden Jahren die „Green Truck“-Auszeichnung in Deutschland verliehen. Das ist wirklich bemerkenswert.“

540-PS-MOTOR ALS ALTERNATIVE ZUM SCANIA V8 „Das leistungsstarke 540-PS-Modell richtet sich vor allem an Kunden und Märkte, in denen der Einsatz eines V8 aufgrund von gesetzlichen Anforderungen an die Vorderachslasten nicht möglich ist“, so Vlaskamp weiter. Der neue Motor ist ideal für jene Kunden, die eine höhere Leistungsfähigkeit für ihre Transportaufgaben benötigen. Dank der passenden Übersetzung eignet sich dieser Motor gleichermaßen für einen Holztransport wie für einen Tulpenlieferanten.

© Scania

Scania bietet für seinen beliebtesten Motor, den Reihensechszylinder-Motor, nun fünf verschiedene Leistungsstufen an: 370, 410, 450, 500 und 540 PS. Die neue 540-PS-Ausführung hat den Großteil der Technik mit dem 500-PS-Modell gemein, wie beispielsweise einen robusten Turbolader mit fester Geometrie und Kugellagern anstelle von Gleitlagern.

Letztere sind mit eher leichterer Fracht auf den europäischen Autobahnen unterwegs, möchten aber trotzdem beim Kraftstoffverbrauch und den Durchschnittsgeschwindigkeiten so wirtschaftlich wie möglich arbeiten.“ Allen DC13-Motoren ist die hervorragende Kraftstoffeffizienz und die ausschließliche Verwendung von SCR für die Abgasnachbehandlung gemeinsam. Die für diese Baureihe charakteristische Robustheit kombiniert mit Dienstleistungen, wie z. B. der Scania Wartung mit flexiblen Plänen, liefert einen effizienten Beitrag zu Kostenoptimierung und Verlängerung der Be-

AZ_Gummi 210x81+3+3+3+3.qxp_Layout 1 13.03.19 15:24 Seite 1

GUMMI-FORMTEILE IN HÖCHSTFORM PERFEKTION NACH WUNSCH UND MASS: GUMMIFORMTEILE. GUMMI-METALLVERBINDUNGEN. GUMMITEILE-PROGRAMM. MEHR: www.layher-ag.de

triebszeit – und damit zu einer ausgezeichneten Gesamtwirtschaftlichkeit. 2 PROZENT KRAFTSTOFFEINSPARUNG „Die verbesserten Kraftstoffverbrauchswerte und das Verhältnis von Leistung und Gewicht machen diesen Motor zu einer attraktiven Wahl für viele Scania Kunden“, sagt Vlaskamp. Ein Drehmoment von 2.700 Nm schon ab einer Drehzahl von 1.000 U/min bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten: angefangen von schnellen Übersetzungen für niedrige Drehzahlen bis hin zu ausgezeichneter Anfahrfähigkeit im Forsteinsatz dank Nabenuntersetzungsachsen.


MAGNI GEHT MIT LIEBHERR STEIL NACH OBEN Die Unternehmensgeschichte von Magni ist noch kurz, dafür aber umso erstaunlicher: Innerhalb von nur fünf Jahren entwickelte sich der italienische Hersteller zum PremiumAnbieter für Rotations-Teleskoplader. Die Maschinen vereinfachen das Handling schwerer Lasten in Höhen von bis zu 46 Metern und überzeugen dabei durch ihre Flexibilität, Präzision und Sicherheit. Die dreistufigen Drehantriebe von Liebherr Components tragen dazu bei.

© Liebherr Components

LIEBHERR COMPONENTS >> „Unsere Maschinen stehen teils im Wettbewerb mit 40 bis 50 Tonnen schweren Kranen – sie sind aber im Gegensatz dazu deutlich kleiner, vielseitiger, wendiger und günstiger. Dennoch erfüllen sie zuverlässig alle geforderten Aufgaben und vereinen sogar die drei Funktionen Kran, Gabelstapler und Arbeitsplattform in einem Gerät“, erklärt Geschäftsführer und Firmengründer Dr. Riccardo Magni rasch die Vorteile und damit den Erfolg seiner Rotations-Teleskoplader. Innerhalb kurzer Zeit stiegen die Produktionszahlen bei Magni Telescopic Handlers auf über 700 Maschinen pro Jahr – mit Wachstumsraten von jährlich 3040 Prozent. Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz der Lagergeräte ist eine präzise Steuerung der Last auch bei großer Hubhöhe. Der Einsatzbereich der drehbaren Teleskoplader von Magni umfasst Höhen bis zu 46 Meter – damit hält der Hersteller aktuell den weltweiten Rekord bei den drehbaren Modellen. „Absolute Genauigkeit und Präzision in der Bewegung ist hier oberstes Gebot“, weiß Enrico Menozzi, Head of Sales Europe Drive Technology bei der Liebherr Components in Biberach. Auf der Messe Intermat im Jahr 2016 kamen beide Firmen erstmals in Kontakt und erkannten gemeinsam das Verbesserungspotenzial im Bereich der Schwenkeinheit. Seit 2017 kommt deshalb eine Liebherr-Antriebseinheit zum Einsatz. Sie besteht aus einem spielfreien Getriebe vom Typ DAT 200, einem Hochdruck-Hydraulikmotor mit hoher Drehzahl sowie speziellen Bremsen. Der komplette Schwenkantrieb bietet den Maschinen mehr Präzision und Stabilität und erlaubt sicheres Arbeiten in größerer Höhe. 72 Maschinen&Technik OEM/Maschinen- & Antriebstechnik

Die dreistufigen Antriebe von Liebherr zeichnen sich im Vergleich zu einstufigen Lösungen durch eine bessere Laufruhe des Auslegers aus. Das Konstruktionsprinzip sorgt für einen gleichmäßigen Lastausgleich der einzelnen Stufen und damit für eine hohe Leistungsdichte. Alle Sonnenräder und Planetenräder von Liebherr sind zudem auf ein geringes Verdrehflankenspiel optimiert. Die Innenräder bestehen aus Vergütungsstahl, der auch bei den Planetenträgern verwendet wird. 2017 wurden die ersten gemeinsamen Maschinen erfolgreich getestet und inzwischen werden fast alle Modelle von Magni mit Drehantrieben von Liebherr Components ausgerüstet. Vor kurzem wurde der 300. Antrieb nach Italien geliefert.


ERWEITERUNG DER PRO SERIES Bild: © GATES

rige Expertise der Werkstoffwissenschaften und die verfahrenstechnischen Fähigkeiten von Gates und bietet dadurch Leistung, Zuverlässigkeit und Designflexibilität, um den verschiedenen Anforderungen in modernen Hydrauliksystemen gerecht zu werden. GATES >> Mit der Einführung der Hydraulikschläuche Pro1T und Pro2T für industrielle Anwendungen erweitert Gates seine Pro Series. Die Schläuche und Armaturen dieser Serie bieten erweiterte Lösungsmöglichkeiten für vielfältige Anwendungen und Märkte. Die Gates Pro Series Hydraulikschläuche bieten höchste Leistung für professionelle Anwender, die speziell auf Hydraulikanwendungen in verschiedenen Endmärkten zugeschnitten ist. Die gesamte Produktlinie der Pro-Serie nutzt das umfangreiche Anwendungswissen, die langjäh-

Die neuen Schlauchleitungen Pro1T und Pro2T ergänzen das Sortiment der Schlauchlösungen der Pro-Serie mit glatter Schlauchdecke und bieten eine breite Produktpalette für die Erstausrüstung und dem Ersatzteilgeschäft für industrielle Anwendungen. Die technischen Experten und Ingenieure von Gates stehen zur Verfügung, um die Systemkonzepte der Kunden zu begutachten, zu bewerten, zu optimieren und die richtige Lösung für jede Anwendung zu finden. Pro1T und Pro2T erfüllen die Anforderungen der EN 857 1SC bzw. 2SC und sind in sieben Größen von -4 (DN06) bis -16 (DN25) erhältlich. Beide Pro-

dukte werden in dem neuen Fertigungswerk von Gates in Legnica in Polen hergestellt. „Durch die kontinuierlichen Investitionen in Schläuche und Armaturen unserer Pro Series verfügen unsere Kunden nun über ein noch breiteres Portfolio zur Auswahl des richtigen Produkts für ihre Anwendung“, sagte Tom Pitstick, CMO und Senior Vice President des Product Line Managements von Gates. „Die Pro Series ergänzt die bestehende MegaSys-Schlauch-Produktreihe von Gates und ermöglicht es uns, mit unseren bestehenden Kunden über verschiedene Kanäle hinweg zu wachsen und die Bedürfnisse neuer Kunden zu erfüllen, indem wir eine breitere Palette von technischen Lösungen für moderne Hydraulikanwendungen anbieten.“ Pro1T und Pro2T werden speziell an europäischen Märkten eingeführt, in denen die EN 857 1SC und 2SC Spezifikationen weit verbreitet sind.

Zukunftsweisend. Motorentechnologie von Perkins und BU Power Systems. Individuell. Produkt, Beratung und Service abgestimmt auf Ihre Anwendung.

www.bu-perkins.de BU Power Systems ist als weltweit größter Perkins Distributor verantwortlich für den Vertrieb und den After-SalesService von Perkins Diesel- und Gasmotoren.

Besuchen Sie uns: Halle 16 Stand D28 Halle 18 Stand D18

OEM/Maschinen- & Antriebstechnik Maschinen&Technik 73


SAF-HOLLAND MIT NEUEN STÜTZWINDEN SAF-HOLLAND >> Weitere Modelle aus der Stützwinden-Serie SAF Hercules und ein neues Lenkkonzept aus der Fahrwerks-Familie SAF INTRA zeigt SAF-HOLLAND auf der NUFAM 2019 in Karlsruhe.

← Eine neue schwenkbare Stütze für Starrdeichselanhänger, welche das Ankuppeln von untergekuppelten Zentralachsanhängern erleichtert, stellt SAF-HOLLAND auf der NUFAM vor.

„Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir unser Stützwinden-Portfolio um einige Modelle erweitert. Außerdem starten wir mit einem neu entwickelten Lenkkonzept für die SAF INTRA durch. Die NUFAM ist dafür die perfekte Plattform“, sagt Elmar Weber, Produktmanager OE Europa bei SAFHOLLAND.

← Die neue Stützwinde SAF Hercules Compact von SAF-HOLLAND, erstmals auf der NUFAM 2019 zu sehen, eignet sich besonders für Heckabstützungen bei Megatrailern oder Zentralachsanhängern.

Die robusten Stützwinden der Reihe SAF Hercules sind sehr zuverlässig und im Markt stark nachgefragt. Deswegen erweitert der Nutzfahrzeugzulieferer nun sein Sortiment um neue Modelle, die erstmals auf der NUFAM zu sehen sind. SAF Hercules Compact ist besonders für Heckabstützungen bei Megatrailern oder Zentralachsanhängern geeignet. Ebenfalls neu im Produktportfolio ist eine schwenkbare Stütze für Starrdeichselanhänger, die das Ankuppeln von untergekuppelten Zentralachsanhängern erleichtert. Die bewährte SAF Fallstütze rundet das Programm ab. Auch die SAF INTRA-Familie bekommt Zuwachs. Bis heute millionenfach bewährt, überzeugen die Fahrwerke der SAF INTRA-Reihe mit Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Auf der NUFAM stellt SAFHOLLAND ein neues Lenkkonzept für die SAF INTRA vor, mit dem Nutzfahrzeuge im Stadtverkehr einfacher manövrieren können.

HALLE2 STAND C 213

↘ Weitere Modelle aus der Stützwinden-Serie SAF Hercules und ein neues Lenkkonzept aus der Fahrwerks-Familie SAF INTRA sind die NUFAMThemen von SAF-HOLLAND.

→ Auch die jahrelang bewährte SAF Fallstütze stellt SAF-HOLLAND auf der NUFAM 2019 aus. © SAF-HOLLAND

74 Maschinen&Technik OEM/Maschinen- & Antriebstechnik


w w w. h o l z m a n n - d r u c k . d e

...............................

Gewerbestraße 2 Postfach 1361 D - 86825 bad Wörishofen Telefon + 4 9 (0) 82 47 / 9 93 - 0 Telefax + 49 (0) 82 47 / 9 93 - 208 Email contact@holzmann-druck.de ETIkETTEn unD banDErolEn

...............................

FacH- unD Pr-zEITScHrIFTEn

...............................

GEScHäFTS- unD WErbEDruck

...............................

bücHEr unD broScHürEn

WENN ES UM OPTIMALE DRUCKLÖSUNGEN GEHT, BRAUCHEN SIE NICHT GROSS NACHZUDENKEN.


HERMETISCHER ABSCHLUSS FÜR KÜHLRÄUME

dem Tor jeweils ein Schnelllauf-Rolltor EFA-SRT-L montiert. Das Projekt in Mélykút ist in enger Zusammenarbeit zwischen der SSI Schäfer Ungarn und EFAFLEX Hungaria entstanden. Die Hunent Zrt., Spezialist für Wassergeflügel, errichtet mit einem Investitionsvolumen von 12,6 Mrd. Forint (40 Mio. Euro) einen neuen Verarbeitungsbetrieb und schafft damit 350 neue Arbeitsplätze. Vom Staat gibt es dafür Fördermittel in Höhe von 4,4 Mrd. Forint. Der neue Betrieb entsteht auf einem 8,8 Hektar großen Grundstück und wird eine bebaute Fläche von etwa 18.000 Quadratmetern haben. Hinsichtlich seiner Kapazitäten und Technologien ist der in Mélykút entstehende Verarbeitungsbetrieb für Enten in Europa einzigartig: Die Anlage wird in der Lage sein, 50.000 Enten in einer zehnstündigen Schicht zu verarbeiten. In der ersten Bauphase sind bis Oktober 2018 erste Produktionsanlagen, eine Aufbereitungsanlage, eine Kühl- und Gefrieranlage sowie eine Kläranlage entstanden. Der zweite Bauabschnitt wird voraussichtlich Ende 2019 fertiggestellt.

EFAFLEX LIEFERT TORE FÜR TIEFKÜHLLAGER IN UNGARN

Die Konstruktion des Tiefkühltores EFA-SSTTK-100 folgt dem Trend zu Produkten und Betriebsausrüstungen, die sich positiv auf die Energiebilanzen von Unternehmen auswirken. Im Vergleich zu anderen Torkonstruktionen erfolgt die Torblattaufnahme in einer Spiralvorrichtung. Die Toranlage kann sowohl auf der Warmseite als auch auf der TK-Seite montiert werden. Sie ist mit Heizungen ausgestattet, die in den umlaufenden Dichtprofilen, den Lamellendichtungen und im Kontaktleistenprofil integriert sind, um die Berührungsflächen der Dichtungen zum Torblatt, zum Boden und zu den einzelnen Lamellen des Torblattes eisfrei zu halten. Mit einem UWert von 0,62 W/m²K bei der Abmessung 4000 x 4500 mm bietet Efaflex ein besonders dichtes und gut isoliertes TK-Niedrigenergietor an.

© Efaflex

>> 4.500 Tonnen Fleischprodukte können ab Oktober 2018 in dem 38.000 Kubikmeter großen Tiefkühl-Hochregallager der Hunent Zrt. gelagert werden. Das sind neun Millionen 500-GrammPackungen. Die treten ihren Weg vom Verarbeitungsbetrieb im südungarischen Mélykút in die vorwiegend deutschen Supermärkte durch sechs Tiefkühltore EFA-SST-TK-100 von EFAFLEX an. Das EFA-SST-TK-100 ist hoch belastbar und kann daher besonders in Kühlhäusern mit häufigen Ein- oder Auslagerungsprozessen effizient ein76 Maschinen&Technik / Advertorial

gesetzt werden. Eine dynamische Torblatt- und Spiralführung AFM (Active Framework Mechanism) sorgt dafür, dass das Torblatt im geschlossenen Zustand in Richtung Torzarge zu einer umlaufenden Profildichtung hin verschoben wird und somit Tiefkühlbereiche nahezu hermetisch abschließt. Ein Schleusensystem vor den Tiefkühltoren minimiert den Kälteverlust im Hochregallager auf das Äußerste: Um die Vorzone des Hochregallagers so kühl wie möglich zu halten, wurde vor je-

Die hervorragende Isolation des EFA-SST-TK-100 mit EFA-AFM wird unter anderem durch die Verwendung von 100 mm starken, thermisch getrennten und isolierten EFA-THERM-Lamellen erreicht. Die Lamellen sind einzeln an den Scharnierbändern befestigt. Das sorgt für hohe Laufkultur, unerreichte Langlebigkeit und höchste Funktionalität. Darüber hinaus kann im Bedarfsfall jederzeit ein schneller und einfacher Lamellenwechsel vorgenommen werden.

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Fliederstraße 14 | D-84079 Bruckberg Tel.: +49 8765 82-126 Fax: +49 8765 82-6126 E-Mail: alexander.beck@efaflex.com


MI E T E N | K A U FE N | S E RV I C E

Schmidt Parts Supply

SPS

Bagger Radlader Walzenzüge Dumper Rüttelplatten u.v.a.m.

s-online.de

www.michel

Ersatzteile und Zubehör für Hubarbeitsbühnen Telefon: 0471 / 90 22 763

TNER IN UF R A P R E K R A IHR ST CE & VERKA I V R E S , G N VERMIETUFahrzeugtechnik Baumaschinen

Geldern Essen Bergheim

Telefax: 0471 / 90 22 764

Joysticks

Schaltschütze / Relais

Elektromotoren

Hydraulikkomponenten

Alarm / Sicherheit

Sicherungen / Schalter

Baumaschinen

Fahrzeugtechnik Drehzahlregelung

Batterien / Ladetechnik

Instrumente / Info

www.sps-bhv.de rauf ... gut d dran ! — und Gummiketten, Stahlketten Laufwerksteile Aluminium-Verladeschienen Anlasser, Lichtmaschinen Anbaugeräte: Tieflöffel usw. Zahnsysteme, Filter, Meissel Vertragshändler

www.schoenke.de • Tel.: +49 (0) 7807 800 999 5


MI E TE N | K A U FE N | S E RV I C E

22x in Deutschland

Lagerbox BO 300/150/200

L x B x H: 3.000 x 1.500 x 2.000 mm Aufbau aus Sandwichpolyester ab 1.724,- € (zzgl. MwSt.)

Kofferanhänger AZ 3530/151 S30 L x B x H in mm 3.010 x 1.510 x 1.850 zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.336,- € (zzgl. MwSt.)

Baumaschinenanhänger MB 3540/200 Alu L x B x H: 4.010 x 2.000 x 350 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.900,- € (zzgl. MwSt.)

Dreiseitenkipper HKC 3540/200 E-Pumpe

L x B x H: 4.000 x 2.000 x 330 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 5.800,- € (zzgl. MwSt.)

Bauwagen

BW 1537/206 BW 1545/206 BW 1550/206 BW 2053/206

Bürocontainer 500/240/250 L x B x H in mm: 5.000 x 2.400 x 2.500 Elektroinstallation 400V ab 4.700,- € (zzgl. MwSt.)

L x B x H in mm zul. Gesamtg. Fenster Sonstiges Preis (zzgl. MwSt) 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1 100 km/h ab 4.369,- € 4.500 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1 100 km/h ab 5.292,- € 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 2 100 km/h ab 6.553,- € 5.300 x 2.060 x 2.300 2.000 kg 3 100 km/h ab 10.924,- €

Otto-Hahn-Straße 8 • 97440 Werneck • Tel.: 09722 910060 • info@wm-meyer-anhaenger.de • wm-meyer-anhaenger.de

Peter Wade Industriemotorentechnik Händler für RUGGERINI- / Lombardini- & Kohler Benzin Motoren Ersatzteile | Instandsetzung | Ersatzmotoren Ober Rodener Str. 8 | 63110 Rodgau Tel.: 06106 / 66 82 24 | Fax: 06106 / 66 88 66 peter-wade@t-online.de | www.peter-wade.de Unsere Partner

Halle 4 | C05

epiroc / Lehnhoff / Kemroc etc. Abbruchzangen, Pulverisierer Greifer, Hydraulikhämmer Fräsen

Müller Maschinen-u. Fahrzeughandel Telefon: 08555 / 44 12

Mehr Infos

ab Werk Buldern; excl. MwSt.

S

• incl. prüffähiger Baustatik

Aktionspreis € 27.900,-

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

www.tepe-systemhallen.de · Tel. 0 25 90 - 93 96 40

e

list

• incl. Schiebetor 4,00m x 4,20m • feuerverzinkte Stahlkonstruktion

t rsa f ür E

• Traufe 4,00m, Firsthöhe 6,60m • mit Trapezblech, Farbe: AluZink

1999 Ihr Sp

z ia

t ei

Satteldachhalle Typ SD15 (Breite: 15,04m, Länge: 21,00m)

z-

ei le

T 03447 85350 | info@hkm-fahrzeugbau.de

Fax: 08555 / 94 15 78 www.mueller-handel.com maschinen@mueller-handel.com

und eiß Versc hl

t

Handel mit Ersatz- und Verschleißteilen für Sieb-, Brech, und Recyclinganlagen Verkauf und Vermietung von Sieb- und Brechanlagen

Tel. +49 (0) 24 61 - 93 97 294 mw


MI E T E N | K A U FE N | S E RV I C E

08152 / 998 969 0

www.sat-rock.de

www.used-cranes.de I www.baumo.de I www.minikran.de

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

Verkauf I Service I Vermietung - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - HORYONG Akku-Industriekrane (4-7t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t) - GLG Glaslifter mit 3D Manipulator Aktuelle Angebote und Informationen finden Sie auf unseren Webseiten oder wählen Sie unsere Hotline: + 49 (0) 203 - 713 68 76-0

BETRIEBSSTUNDEN ERFASSEN & SERVICEINTERVALLE EINHALTEN WO ES BISHER KAUM MÖGLICH WAR

DER STUNDENZÄHLER FÜR BAU- & LANDWIRTSCHAFT

TOPCASE PRO Einhausung für GDI-Betriebsstundenzähler

Manipulations- & Diebstahlschutz, bruchsicher erleichtert die Einhaltung von Servicezeiten Erfassung von Nutzungszeiten an Anbaugeräten Ideal für Leasing und Vermietung

ZUM EINSATZ IM GEFAHRENBEREICH

professioneller Vibrationzähler von GDI: IP68, integrierte Batterie (mit 12 Jahren Garantie), Hochdruckreinigung möglich

www.imd-europe.com · info@imd-europe.com


MI E TE N | K A U FE N | S E RV I C E M I ET EN | K A UFE N | SE RV IC E Wir fertigen und vertreiben Hochdruckzahnradeinheiten für schwerste Einsätze. Unser Fertigungsprogramm reicht von 11ccm - 198ccm und ist sofort lieferbar. Austauschfähig gegen: Commercial, Hamworthy, Kracht, ... Für das gesamte Programm gibt es Sonderwellen und Flansche als Anbau- oder Durchtriebspumpe. Unsere Zahnradeinheiten haben ihre Qualität in vielenfür Anwendungen bewiesen. Wir fertigen und vertreiben Hochdruckzahnradeinheiten schwerste Einsätze. Wir... Fertigungsprogramm reicht von 11ccm - 198ccm und ist sofort lieferbar. Unser Austauschfähig gegen: Commercial, Hamworthy, Kracht,Commercial, ... Reparieren Danfoss, Poclain, Sauer, Rexroth, Charlynn, Eaton, ... Für das gesamte Programmsämtliche gibt es Sonderwellen und Flansche als Anbau- oder Durchtriebspumpe. Vertreiben Hydraulikkomponenten Unsere Zahnradeinheiten haben ihreSonder-, Qualität inSerienaggregate vielen Anwendungen bewiesen. Projektieren Einzel-, sowie komplette Hydraulikanlagen Wir... Reparieren Danfoss, Poclain, Sauer, Commercial, Rexroth, Charlynn, Eaton, ... Als langjähriger Serviceund Vertriebspartner von Danfoss halten wir ein umfangreiches Lager Vertreiben sämtliche Hydraulikkomponenten an Axialkolbeneinheitn, Gerotormotore, Ventiltechnik und Ersatzteile vor Projektieren Einzel-, Sonder-, Serienaggregate sowie komplette Hydraulikanlagen

Auch AT-Einheiten sind sofort verfügbar.

wir ein umfangreiches Lager Als langjähriger Service- und Vertriebspartner von Danfoss halten 1-65 Teleskoplader Vermietung www.weser-pumpen.de info@weser-pumpen.de Tel.:04222-947510-0 Fax: 04222-94751010 Güterstraße 10, 27777 Ganderkesee an Axialkolbeneinheitn, Gerotormotore, Ventiltechnik und Ersatzteile vor Auch AT-Einheiten sind sofort verfügbar.

1-65 Teleskoplader Vermietung www.weser-pumpen.de info@weser-pumpen.de Tel.:04222-947510-0 Fax: 04222-94751010 Güterstraße 10, 27777 Ganderkesee

fähigkeiten

alle Tragfähigkeiten

Sägen • Spalter • Sägespalttechnik Sägen • Spalter • Sägespalttechnik Fördertechnik • Verpackungssyteme Fördertechnik • Verpackungssyteme Häcksler •• Rücketechnik • Metallbearbeitung Häcksler Rücketechnik • Metallbearbeitung SÜMA Maschinengesellschaft GmbH SÜMA Maschinengesellschaft GmbH Helmestraße 94 • 99734 Nordhausen Helmestraße 94 • 99734 Nordhausen info@bgu-maschinen.de • www.suema.de

info@bgu-maschinen.de • www.suema.de

Telefon: Telefon: +49 (0) 29+49 92/97 (0)03-0 29 92/97 03-0

wiegers-gabelstapler.de wiegers-gabelstapler.de

ANZEIGENANZEIGEN SCHLUSSSCHLUSS

... wo der LKW nicht mehr ... wo der LKW nicht kann, da fangen erst richtig an! mehr kann, dawir fangen

Kl. Bartels e.K.

❙ alle Größen

❙ alle Größen ❙ ❙ alle Trag-

Tel. 0431-71 17 21 od. 0160-7 20 39 93

Vermietung

www.mammut-kipper.de

Kl. Bartels e.K.

Teleskoplader Teleskoplader Vermietung

Tel. 0431-71 17 21 od. 0160-7 20 39 93

www.mammut-kipper.de

wir erst richtig an!

NÄCHSTER ANZEIGENSCHLUSS:NÄCHSTER ANZEIGENSCHLUSS: 19. JUNI 2019

19. SEPTEMBER 2019

Handels GmbH GmbH KF Handels KF Baumaschinenersatzteile Baumaschinenersatzteile

ORIGINAL NACHBAU ORIGINAL NACHBAU CAT – VOLVO – SENNEBOGEN – SCHAEFF CAT– KOMATSU – KOMATSU – VOLVO – SENNEBOGEN – SCHAEFF Wir liefern schnell, zuverlässig und preiswert ➽ testen Sie uns! Wir liefern schnell, zuverlässig und preiswert ➽ testen Sie uns! Telefon 0 84 44 / 92 48 90 · Fax 0 84 44 / 92 48 91 Telefon 0 84 44 / 92 48 90 · Fax 0 84 44 / 92 48 91 102457 VK-Ers.25-2abz19-09 jä/k

102457 VK-Ers.25-2abz19-09 jä/k

Rental Portal - mieten und vermieten ohne Provision! Maschinen und Geräte namhafter Hersteller von A-Z. Rental Portal - mieten und vermieten ohne Provision! Direkter Kontakt zum Vermieter.

Maschinen und Geräte namhafter Hersteller von A-Z. Direkter Kontakt zum Vermieter.

Jetzt Mietmaschine finden, unter

Jetzt Mietmaschine finden, unter

www.rental-portal.com

www.rental-portal.com


Motoreninstandsetzungsbetrieb – Partner für Handwerk und Industrie

AUSSENMONTAGE + KUNDENDIENST • •

Wartung von Land- und Baumaschinen, Notstrom, BHKW, Schiffen Fehlerdiagnose + Instandsetzung vor Ort

VERTRAGS- UND SERVICEPARTNER • • • • • • • •

BOSCH Cummins Filtration FPT / IVECO Hanomag Himoinsa LIQUI MOLY Sokratherm Yanmar

EIGENE WERKSTATT • • • • • • • • •

Motoreninstandsetzung von A-Z Kurbelwellen schleifen Zylinderköpfe instand setzen Laufbuchsen + Motorblöcke bohren Pleuelstangenbearbeitung Schadensbegutachtung + Diagnose Gewindeinstandsetzung, Entfernen von Fremdkörpern Injektorprüfung + Einspritzpumpenprüfstand Ultraschallreinigung

Mitglied im Verband der Motoren-Instandsetzungsbetriebe (VMI) Wir fangen dort an, wo die anderen aufhören.

Motoren Henze GmbH Friedländer Weg 3 30459 Hannover

Tel. +49 (0) 511 / 41 02 98 0 Fax +49 (0) 511 / 41 02 98 98 info@motorenhenze.de

www.motorenhenze.de


Oft kopiert, e erreicht nie erreicht

Klรถckner Siebmaschinen GmbH Suendarper Weg 36 46348 Raesfeld 02865/ 99951-0 www.kloeckner-siebe.de


02261 37 - 148 verkauf@abus-kransysteme.de www.abus-kransysteme.de

Profile for TB Verlag

Maschinen & Technik | September 2019  

Themenspezial: Kran/ Höhenzugangstechnik | Messeausgabe: NUFAM 2019

Maschinen & Technik | September 2019  

Themenspezial: Kran/ Höhenzugangstechnik | Messeausgabe: NUFAM 2019

Profile for tbverlag
Advertisement