Page 1

November´16

w w w. m a s c h i n e n - t e c h n i k . n e t > > 3 ,9 0 E U R

(5,00 CHF)

>> November´16

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FA C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A LT E C H N I K | N U T Z FA H R Z E U G E

SCHWERPUNKTE

11

BRECHEN / SIEBEN – ABBRUCH / RÜCKBAU – L K W / N U T Z FA H R Z E U G E

4 196972 303907

>


www.innocrush.com


experts in 30 to 50 tonne crushers


4 Titelstory

Der neue Titan unter den Betonbeißern >> Die MBI Deutschland ist ein Tochterunternehmen der Mantovanibenne s.r.l. mit Sitz in Mirandola/Italien und seit mehr als 50 Jahren Hersteller für innovative & hochwertige Abbruchwerkzeuge.

Zusammen mit seinem Vertriebs- & Servicepartner für Nordbayern, der Firma Hydraulik-Paule, konnte bereits die zweite CR80R - 8.500 kg Abbruchzange in diesem Jahr ausgeliefert und an einen glücklichen Kunden

übergeben werden. (Geeignet für Bagger von 70 – 90 Tonnen, ca. 320 t Brechkraft auf der Hauptschneide und ca. 770 t Schneidkraft an den Messern bei 1,8 m Öffnungsweite sind nur einige Werte dieses Monsters.) Das Abbruchunternehmen PLANNERER aus Pullenreuth bei Marktredwitz freute sich bereits auf der bauma, als sie die neue Maschine zum ersten Mal in groß sehen konnten. Die Übergabe der Maschinen und die damit verbundene Einweisung erfolgte zum Baustellenbeginn Anfang August in Nürnberg. Johann Paulus, Geschäftsführer der Firma Hydraulik-Paule, ist seit 2013 enger Partner der MBI Deutschland und plant bereits weiter:

Johann Paulus auf einer CR80R

Maschinen&Technik November 2016


5 Titelstory „Nach den Erfolgen, die wir zusammen mit MBI in den letzten 3 Jahren feiern konnten, wollen wir nun weiter erfolgreich in die Zukunft schauen. Dazu werden wir ein eigenes Ersatzteillager für alle MBI-Produkte einrichten. Dieses wird bis Dezember vollständig und einsatzbereit sein“, so Paulus. Geschäftsführer des Abbruchunternehmens PLANNERER, Stephan Plannerer, äußerte sich ähnlich nachdem die Maschine ihre erste harte Probe bestanden hat: „Wir kennen MBI schon viele Jahre und haben seit 2013 eine 7.700 kg Schrottschere vom Typ SH700R im Einsatz. Die hohe Effizienz und Zuverlässig-

keit hat uns zum Kauf der CR80R bewegt. Des Weiteren konnten wir schon jetzt nach kurzer Zeit erkennen, wie wichtig die CR80R für uns ist.“ Thomas Fischer, Geschäftsführer von MBI Deutschland, zeigte sich stolz und bedankte sich bei allen Beteiligten. „Wir freuen uns natürlich sehr, wenn wir Kunden wie die Familie Plannerer langfristig für unsere Produkte begeistern und gewinnen können. Einen besonderen Dank möchten wir Herrn Paulus aussprechen, welcher unsere

Produkte jederzeit hervorragend präsentiert und mit seinem Servicepersonal auch schwierige Fälle löst.“ Mit einem Schmunzeln ergänzte er: „Unsere CR80R ist eine der weltweit führenden Abbruchzangen in ihrer Größenklasse, aber bei weitem nicht die Größte. Gern liefern wir Ihnen auch eine 21.000 kg - Schrottschere vom Typ Eagle SH II oder eine Multizange vom Typ MS130R (Schrott-, Bunker-, Abbruchgebiss) mit 14.000 kg Eigengewicht.“

Abmessungen

Maßeinheit

CR80R

Öffnung zwischen den Spitzen

[mm]

1800

Öffnungstiefe

[mm]

1350

Datenblatt

Maßeinheit

CR80R

Baggergewicht

[t]

70-90

Gewicht *

[kg]

8250

Zylinderkraft

[t]

300

Kraft an der Spitze F1

[t]

202

Kraft an der Spitze Zwischenwert F2

[t]

319

Schneidkraft F3

[t]

769

Betriebsdruck

[bar]

320-350

Öldurchfluss

[l/min]

500-600

Schließzeit bei max. Durchfluss

[sek.]

3

Öffnungszeit bei max. Durchfluss

[sek.]

5

Drehzahl (Rotation)

[U/min]

9,7

* Das angegebene Gewicht der Ausrüstung versteht sich einschließlich Mantovanibenne Standard Anschluss.

Thomas Fischer, Geschäftsführer MBI Deutschland

www.maschinen-technik.net


INHALTE [November 2016]

Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.

Impressum

T I T E L STO RY 4

TB Verlag Bahnhofstraße 6-8 D-87435 Kempten

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . MBI

. . . . . . . . . . . . . .Der

Tel.: 0831 / 540219-0 Fax: 0831 / 540219-99

neue Titan unter den Betonbeißern

info@maschinen-technik.net www.maschinen-technik.net Geschäfts- und Verlagsleitung: Bernhard Thannheimer Tel.: -11 b.thannheimer@tbverlag.de Geschäftsbereichsleitung/Division Manager: Thomas Sonnenmoser Tel.: -15 t.sonnenmoser@tbverlag.de

EDITORIAL 8

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mark

. . . . . . . . . . .„Geschafft!

Tel.: -12

Michael Honisch Tel.: -14 m.honisch@tbverlag.de Gabriele Unglert g.unglert@tbverlag.de

Tel.: -17

Florian Hügel f.huegel@tbverlag.de

Tel.: -21

AKTUELLES / NEWS / V E R A N S T A LT U N G E N 10 - 15. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

K O M M U N A LT E C H N I K 16

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Vielseitiger Transporthelfer

Redaktion Stellenmarkt: Tel.: -16 stellenmarkt@maschinen-technik.net

..................................

18

. . . . . . . .

Layout: Bettina Thannheimer Sabrina Busse

20

. . . . . . . . . . . . . Der

bt@escapedesign.de sb@escapedesign.de

Redaktion: Uschi Thannheimer Tel.:-16 info@maschinen-technik.net Abo-Servicebüro: Jürgen Kosta info@maschinen-technik.net Bankverbindung: IBAN: DE58 7335 0000 0610 5336 30 Swift: BYLADEM1ALG Jahresabo: 42,90 € (11 Ausgaben) Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Der Verlag übernimmt keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Manuskripte, daher besteht auch kein Anspruch auf Ausfallhonorar. Mit den Autorenhornoraren gehen die Verwertungs-, Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte an den Verlag über, insbesondere auch für elektronische Medien (Internet, Datenbanken, CD-ROM) Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Abbruchverband e.V. und Baustoff Recycling Bayern e.V. erhalten die Fachzeitschrift „Maschinen&Technik“ im Rahmen ihrer Verbandszugehörigkeit.

Schmiechen –

Oder vielleicht auch geschafft“

Vertrieb / Bereichsredaktion: Gernot Prange Tel.: -13 g.prange@tbverlag.de Marcel Reiser m.reiser@tbverlag.de

Deutschland –

von Wacker Neuson

Mähen wie die Großen – nur beweglicher Unimog feiert 70sten Geburtstag


BRECHEN / SIEBEN – GEWINNUNG / AUFBEREITUNG 24

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Hyundai-Kettenbagger

ABBRUCH / RÜCKBAU 40

. . . . . . . Abbruch

zur

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . „Doggersand-Gewinnung“

26

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

und Aushub im stetigen Wechsel

L K W / N U T Z FA H R Z E U G E

Sparsamer bei mehr Leistung:

44

. . . . . . . .

Hitachi Hybridbagger

46

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

.................................

IAA Nutzfahrzeuge übertrifft Erwartungen Gut gebrüllt Löwe

30

. . . . . . . . . . . . . . . . Bell

stellt Weichen für die Zukunft

49

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

32

. . . . . . . . . . . . . . Neue

Trommelsiebe von Keestrack

52

. . . . . . . . . . . . . .

34

. . . . . . . . . . . . . . . . Geballte

54

. . . . . . . . . . . . . . Zukunftsorientierte

Kraft und großer Output:

......................................

38

Fliegl stellt auf Grün

Die neue Dimension des Transports Datenerfassung

die innocrush 35

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Qualität

ist kein Zufall

M / K / S – M I E T E N / K AU F E N / S E RV I C E 60 - 65

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

H Ä N D L E RV E R Z E I C H N I S S E 17

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Gehl

19

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Manitou

22

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dieci

31

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . NordicLights

Diese Ausgabe online blättern:


8 Editorial

Geschafft! Oder vielleicht auch geschafft?

Mark Schmiechen redaktion@maschinen-technik.net

Tja, welches „geschafft“ nun das Bessere ist, das sollte man in diesen Tagen die Führungsriege von Volkswagen fragen. Denn seit dem 25.10. ist nun klar, dass die Umrüstungs- und Ausgleichszahlungen auf dem amerikanischen Markt den Wolfsburger Konzern schlappe 15 Milliarden Euro kosten wird. Wäre VW die Deutsche Bank und 2016 1994, dann könnte Hilmar Kopper (damals Vorstandsvorsitzender) mal wieder seine Peanuts bemühen, also sein vermurkster Versuch die ausstehenden Gelder (50 Millionen Mark) der Handwerker, die von der Schneider AG veruntreut wurden, ins Verhältnis zur vakanten Kreditsumme (kolportierte 5 Milliarden Mark) zu setzen. Aber die Deutsche Bank verschluckt sich jetzt schon seit Jahren an ihren dümmlich ausgelegten sowie vor allen Dingen vergifteten Nüsschen und eine gewisse Führungsriege bei VW ist an geistigem Tiefflug kaum noch zu überbieten. Wenn und ich betone hier dieses Wenn, es bei dieser Summe bleibt, dann schrammt das Unternehmen knapp an einer absoluten Katastrophe vorbei. Somit wären beide „geschafft“ zutreffend bzw. erledigt. Doch es sei noch einmal angemerkt, dass hier mit einer für Amerika typischen Maßlosigkeit der Fall ausgehandelt wurde. Übrigens, dämlicher geht es doch noch, fragen Sie mal Rudi Völler und die Fußballer von Bayer Leverkusen. Die wurden nämlich gerade in Überzahl von einem Drittligaaufsteiger aus dem DFB Pokal gekickt. Ab sofort weiß jeder, wer Lotte ist bzw. wo es liegt. Apropos Dämlichkeit. Den Preis als „Politician of the month“ (neudeutsch, Politiker des Monats [ironisch]) gebührt dem Siggi. Keiner ist in der Kategorie „Sau durch das Dorf treiben“ besser als unser Wirtschaftsminister und Vizekanzler. Sein Vorpreschen in punkto Bundespräsident demoliert das eh schon angekratzte Bild dieses Amtes und sorgt vermutlich nicht dafür, dass sich ein geeigneter, williger Kandidat finden wird. Aber vielleicht spekuliert er ja genau darauf, denn als Kanzlerkandidat scheint ihn keiner haben zu wollen – ergo wäre der Job als BuPrä ‘ne tolle Ersatzaufgabe.

Maschinen&Technik November 2016

Apropros „Geschafft“, die Dritte. Alex „Dobby“ Dobrindt, seines Zeichen Verkehrsminister unseres Landes, hat gegen alle Kritik sowie Gegenwind aus allen Ecken sein Vorhaben, eine Infrastrukturgesellschaft für die Bundesfernstraßen zu gründen, in die Tat umgesetzt. So wie der kleine Hauself Harry Potter mantraartig warnt, so hat der Alex das Ding durchgeboxt. Jetzt steht die Bewährungsprobe an. Sinnvoll ist es auf jeden Fall, die Verantwortung für Planung, Bau, Finanzierung und Betrieb der Bundesfernstraßen, angesichts leerer Kassen in den meisten Ländern sowie scheinbar unfähiger Bauämter, in eine zentrale Hand zu legen. Dafür darf der BundesDobby sich bei mir ein kleines Lob abholen. So, da ich mein letztes Vorwort ein wenig in die Länge gezogen habe, halte ich mich dieses Mal etwas kürzer. Das Jahr schaltet ab sofort in den Beschleunigungsmodus in Richtung Weihnachten – denken Sie bitte dringend an die Weihnachtsgeschenke – und wir hoffen, dass auch wir im Dezember das Tempo etwas runterfahren können. Wobei ein weltweit beachtetes Ereignis hat ja der November noch im Gepäck für uns. Amerika wählt einen neuen Präsidenten / eine neue Präsidentin! Hoffen wir, dass das kleinere Übel gewinnt. Leichter wird es das Wahlergebnis für das Land nicht machen. Die Gräben ziehen sich quer durch alle Schichten, Abstammungen und Geschlechter. Das erfordert vom Gewinner viel Einfühlungsvermögen und Verhandlungsgeschick. Jetzt haben aber erstmal Sie die Wahl, welchen Teil unseres Magazins Sie als Erstes lesen. Kleiner Tipp – fangen Sie zur Abwechslung einfach in der Mitte an. Das ist politisch korrekt und erhöht den Lustfaktor… Ich unterhalte Sie wieder im nächsten Heft und setze auf Ihre Mitarbeit (lach).

Ihr Mark Schmiechen


STELLEN SIE SICH DIE ZUKUNFT VOR. Melden Sie sich heute an und erhalten Sie ultimative Einblicke in die Zukunft der Baubranche. Stellen Sie sich weniger Ausfallzeiten vor. Stellen Sie sich vor, effizienter zu sein. Stellen Sie sich Einblicke in die Zukunft vor, gezeigt von über 2.500 Ausstellern auf mehr als 232.000 Quadratmetern. In Las Vegas wird diese Vorstellung vom 07. -11. März 2017 zur Realität - und wenn Sie jetzt reservieren, können Sie sich Ihren Platz bei dieser Großveranstaltung sichern ... und sparen!

Holen Sie sich den Vorzugspreis von $149 (und sparen Sie bis zu $100), indem Sie sich frühzeitig unter www.conexpoconagg.com anmelden.

07. - 11. März 2017 | Las Vegas Convention Center | Las Vegas, USA

IST ES NEU, IST ES HIER.

Zusammen mit

®


10 Aktuelles / News

Abschluss der Übernahme von Terex Compact Germany

Rudolf Michl, Bürgermeister von Crailsheim, Peter Hirschel, General Manager der Terex Compact Germany GmbH, Takehito Yamaoka, Präsident, Yanmar Holdings Co., Ltd. (v.l.n.r.).

>> Am 1. Oktober hat Yanmar die Übernahme der Terex Compact Germany GmbH, die vormals im Besitz der Terex Corporation war, sowie des dazugehörigen Betriebsvermögens

>> Die Deutz AG und die Liebherr Machines Bulle S.A. haben Eckpunkte einer Kooperation vereinbart. In dieser Kooperation beabsichtigt Liebherr, der Deutz AG die weltweiten Vertriebs- und Servicerechte für Dieselmotoren in diversen Anwendungen von 200 bis 700 kW einzuräumen. Diese Motoren werden für die Emissionsstufen EU Stufe V, US Tier 4, China IV und EU Stufe IIIA entwickelt und entsprechen damit den erforderlichen künftigen gesetzlichen Abgasvorschriften. Die von Liebherr produzierten Motoren werden für Deutz ab 2019 zur Serienbelieferung verfügbar sein. Deutz kann

abgeschlossen. Diese Übernahme umfasst die Unternehmen der Terex Corporation, die Radlader, Bagger, Mobilbagger und andere Produkte in Europa herstellen und vertreiben, sowie Fertigung, Vertrieb und Entwicklung in Crailsheim und ein Ersatzteilzentrum in Rothenburg. Die Kosten für die Übernahme belaufen sich auf 60 Millionen US-Dollar. Takehito Yamaoka, Präsident der Yanmar Holdings Co., Ltd. zur Übernahme: „Mit dem Erwerb der Terex Compact Germany sichern wir uns die Kombination aus einem starken europäischen Vertriebsnetz und ausgezeichneter Produkte wie die erstklassige deutsche Schaeff-Reihe. Diese Maßnahme soll zum

Ausbau des Geschäfts der Yanmar Gruppe im Bereich kleine und mittelgroße Baumaschinen beitragen. Ich bin davon überzeugt, dass durch den Abschluss dieses Vertrages das Baumaschinengeschäft von Yanmar stark wachsen wird.“ General Manager der Terex Compact Germany GmbH Peter Hirschel fügt hinzu: „Es ist eine große Ehre, das jüngste Mitglied der Yanmar Familie zu sein. Eine starke Muttergesellschaft mit langfristigen Wachstumserwartungen wie Yanmar zu haben, ist für die Compact Germany auf unserem wettbewerbsorientierten Markt eine hervorragende Situation. Zusammen mit Yanmar haben wir ein sehr interessantes, umfassendes und wettbewerbsfähiges Produktportfolio und ein ausgezeichnetes Händlernetz. Von unserer starken Marktposition werden alle Kunden, Händler, TeammitgliederunddasUnternehmenprofitieren.

Deutz und Liebherr beabsichtigen Kooperation damit sein Produktportfolio optimal ergänzen und beabsichtigt, diese Motoren unter eigener Marke an seine Kunden – auch über sein Händlernetz – zu vertreiben. Zusätzlich ist geplant, dass Deutz die exklusiven Rechte zur Produktion eines Liebherr 9-Liter-Motors in China erhält. Anderer-

seits soll der Einsatz von Deutz Motoren in Liebherr-Maschinen bis 150 kW ausgebaut werden. Deutz und Liebherr bekräftigen mit diesem Eckpunktepapier ihre langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit. Beide Unternehmen haben vor, kurzfristig detaillierte Verträge zur Ausgestaltung dieser Kooperation zu verfassen und abzuschließen.

Faun übernimmt PB Environnement >> Bereits Ende Juli übernahm die weltweit agierende Faun Gruppe den französischen Hersteller PB Environnement aus Lambesc, Südfrankreich.

Vertragsunterzeichnung durch Etienne Blaise, Geschäftsführer Faun Environnement (rechts) und Christian Reverdy, PB Environnement.

Maschinen&Technik November 2016

Mit dem Kauf erweitert Faun sein Produktportfolio um kleine, leichte Entsorgungsfahrzeuge mit Aluminiumaufbau sowie um KompaktStraßenwaschfahrzeuge. Mit diesem Schritt stärkt der Aufbauhersteller seine Markposition und erweitert das internationale ServiceNetzwerk. Den Kauf tätigte die 100-prozentige FaunTochter Faun Environnement mit Sitz in Guil-

hérand-Granges, Frankreich. Etienne Blaise, Geschäftsführer von Faun Environnement: „Ich freue mich, dass die Aktionäre von PB Environnement sich entschieden haben, die Zukunft ihrer Firma Faun anzuvertrauen. Der Kauf ermöglicht Faun, die Angebotspalette um hochwertige Fahrzeuge zu ergänzen und Synergien zu nutzen. Beide Unternehmen sind lokal fest verankert und blicken auf eine sehr gute Reputation in ihren Heimatmärkten. Daher bleibt der Firmenname PB Environnement auch künftig bestehen.“


11 Aktuelles / News

Neue Berechnungsgrundlagen für Krane (EN 13001 Teil 1 bis 3-8) FA C H TA G U N G A M 0 5 . - 0 6 . 1 2 . 2 0 1 6 I M H A U S D E R T E C H N I K I N E S S E N >> Bei dem 7. Erfahrungsaustausch zum Thema „Neue Berechnungsgrundlagen für Krane“ stehen praktische Erfahrungen mit der EN 13001 Krane-Konstruktion im Vordergrund. In dieser Veranstaltung werden die Bestimmungen der EN 13001 Teil 1 bis 3-8 sowie weiterer mitgeltender Produktnormen (z. B. EN 14439, EN 14492-2, EN 15011) für die Konstruktion von Kranen anhand von Beispielen vorgestellt. Des Weiteren werden

Hersteller mit Berichten über die Anwendung der neuen Norm in Abgrenzung zu den bisher gültigen DIN-Normen (DIN 15018, 15020 und 15019) zum Erfolg dieser Fachtagung beitragen. Die Veranstaltung dient dem Austausch der in der Praxis gemachten Erfahrungen mit der neuen Norm. Damit es nicht zu einem Absinken des sicherheitstechnischen Niveaus bei

der Konstruktion von Kranen kommt, ist es für Hersteller und Betreiber gleichermaßen wichtig, die richtige Anwendung des neuen Standards zu erlernen. Hochrangige Vertreter von Herstellern und aus der universitären Forschung werden über ihre Erfahrungen zur praktischen Anwendung berichten. Detaillierte Informationen finden Interessierte unter: www.hdt-essen.de/W-H020-12-541-6

Digitalkredit:

Neues Förderangebot für den Mittelstand >> Die LfA Förderbank Bayern unterstützt ab sofort den bayerischen Mittelstand bei Digitalisierungsvorhaben mit dem neuen Digitalkredit. Gefördert werden kleine und mittlere Unternehmen, die ihre Produkte, Dienstleistungen und Prozesse digital transformieren oder ihre IT-Sicherheit verbessern. Der maximale Kreditbetrag beläuft sich auf 2 Millionen Euro. Vorhaben können bis zu 100 Prozent finanziert werden. In der besten Preisklasse liegt der Zinssatz aktuell bei 1,0 Prozent p.a. effektiv und kann bis zu 12 Jahre festgeschrieben werden. Mit dem Förderkredit flankiert die LfA die Zukunftsstrategie BAYERN DIGITAL der Staatsregierung und ergänzt die Zuschussförderung über den Digitalbonus. Bayerns Wirtschafts- und Digitalisierungsministerin Ilse Aigner: „Mit der Zukunftsstrategie

BAYERN DIGITAL bereiten wir die bayerische Wirtschaft optimal auf die Herausforderungen der Zukunft vor. Es geht darum, dass unsere Betriebe im Freistaat die Chancen der Digitalisierung für ihre Produkte, Prozesse und Dienstleistungen rasch nutzen können. Auch das wichtige Thema IT-Sicherheit wollen wir mit dem Programm weiterentwickeln. Daher unterstützen wir beim digitalen Aufbruch kleine und mittlere Unternehmen mit einem Zuschuss von bis zu 10.000 bzw. 50.000 Euro über den Digitalbonus. Die LfA ergänzt dieses Angebot mit dem attraktiven, passgenauen und unbürokratischen Digitalkredit in einer Höhe von bis zu 2 Millionen Euro. So können sich insbesondere der Mittelstand und das Handwerk für das digitale

Emission Control

Zeitalter fit machen. Das fördert Innovation, sichert Wachstum und erhält Bayerns Spitzenposition im internationalen Wettbewerb.“ Dr. Hans Schleicher, stellvertretender LfA-Vorstandsvorsitzender, ergänzt: „Die vierte Stufe der industriellen Revolution ist angebrochen. Bayerns Zukunft ist digital. Für Betriebe geht es jetzt darum, Geschäfts- und Arbeitsprozesse zu digitalisieren und die IT-Sicherheit zu verbessern. Das sichert ihre Wettbewerbsfähigkeit und schafft Kostenvorteile. Mit dem zinsgünstigen Digitalkredit und einer Finanzierung von bis zu 100 Prozent helfen wir dem Mittelstand dabei. Bis zu zwei tilgungsfreie Anlaufjahre sind beim Digitalkredit möglich. Bei fehlenden Sicherheiten können wir übrigens mit einer Haftungsfreistellung bzw. einer Bürgschaft den Kreditzugang erleichtern.“

Neugierig?

www.filterhandel-wismet.de

Tel.: 09662 420 990 -1

Reifenwaschanlagen

Staubbindung

CH +41 52 234 1134 • D/A +49 8022 705 33

mobydick.com

www.maschinen-technik.net


12 Aktuelles / News

„From Moerdijk with love...“ >> 2016 scheint nicht nur wegen der bauma ein gutes Jahr zu sein, sondern es entwickelte sich in der Baubranche dank günstiger Wetterlagen und einem von der deutschen Bundesregierung festgelegten, erhöhten Investitionsvolumen in den Bereichen Infrastruktur und Verkehr besser als erwartet. Das kurbelt in ähnlichen Ausmaßen auch den Gebrauchtmaschinenmarkt an, da ältere Maschinen durch Neuanschaffungen ersetzt oder die Bestände erhöht werden müssen, um Auftragsbestände abzuarbeiten. „Dies zeigt sich insbesondere auch in einem verstärkten Interesse an unseren Auktionen im holländischen Moerdijk.“, erläutert Matthias Ressel, Regional Sales Manager Construction D/A/CH bei Ritchie Bros. „Gerade seit dem 2. Quartal sehen wir verstärkte Maschinen-Bewegungen bei unseren Kunden, da zum Jahresende hin traditionell die Flotten umgeschlagen werden.“

Das Sommerhoch Insgesamt verzeichnete der Verband der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) weiterhin einen positiven Trend im Berichtszeitraum Januar – August 2016. Die Betriebe des Bauhauptgewerbes (mit 20 und mehr Beschäftigten) meldeten im Juni einen Anstieg des Auftragseingangs um nominal 21,6 % und im gleichen Atemzug überdurchschnittlich hohe Auftragsbestände die in eine Reichweite von 3,5 Monaten münden. Das ist trotz reger Bautätigkeit ein Höchstwert und lässt 90 % der Unternehmen genauso positiv in das zweite Halbjahr gehen. Aus der regen Bautätigkeit ergibt sich auch zwangsläufig der Bedarf an Neumaschinen, der der Baumaschinenbranche einen so nicht erwarteten Auftrieb verschaffte. So stand oder steht manch ein Unternehmer vor einer kurz-

Maschinen&Technik November 2016

fristigen Anschaffung, die meistens zügig bezahlt werden muss, obwohl trotz günstigeren Krediten die Liquidität nicht im Wesentlichen gestiegen ist. Doch jede neu gekaufte Maschine stellt den Käufer vor zwei Probleme: Was mache ich mit meiner Altmaschine und wie finanziere ich die Neue?

Unkomplizierte Liquidität gefällig? Schon längst sind sie kein Geheimtipp mehr – Maschinenauktionen, auf denen jedermann relativ unkompliziert und schnell seine gebrauchten Maschinen verkaufen kann. Einer der Vorreiter und quasi „Erfinder“ dieses Genre ist das kanadische Auktionshaus Ritchie Bros. 1958 gegründet, verbreitete sich das standardisierte Auktionsprinzip rasch rund um den Globus und erweist sich als gutes Instrument, um einerseits als Verkäufer seinen Altmaschinenbestand einfach in Liquidität umwandeln und andererseits als Käufer problemlos eine qualitativ gute Gebrauchtmaschine zu einem guten Preis erwerben zu können. Dabei lässt sich das Auktionskonzept in aller Kürze fast in einem Satz zusammenfassen: Jeder Auktionstitel wird ohne Rücksicht auf den Preis verkauft und es gewinnt immer der höchste Bieter, egal woher er kommt und über welchen Weg er mitgeboten hat. Verkäufer wie auch Käufer sparen dadurch eine Menge an Zeitaufwand, Energie, möglicherweise Geld und in manchen Fällen ganz viel Frustration.

densten Branchen, angefangen von Bau über Logistik bis hin zum Bergbau, fünf mal im Jahr dieses Premiumevent zum Kauf und Verkauf. Pro Jahr wechseln hier gut 10.000 Artikel in den unterschiedlichsten Größen ihren Besitzer, der nicht mal zwingend vor Ort sein muss. Auf der September Auktion waren so zum Beispiel 1630 Bieter aus aller Welt inklusive rund 130 aus Deutschland mit am Start und sorgten dafür, dass die 3200 Auktionsobjekte ihren Weg zu einer neuen Bestimmung fanden.

Weit, weit weg?

„Wenn Baumaschinen ersetzt werden müssen,“ bestätigt Matthias Ressel, „benötigt der Eigentümer Sicherheit und einen stabilen Partner. Dies wird durch unsere internationalen Auktionen gewährleistet. Dadurch erkennen mehr und mehr deutsche Bauunternehmen die enormen Vorteile dieses Vertriebskanals.“

Ganz im Gegenteil. Die größte europäische Gebrauchtmaschinenauktion ist mit einem kurzen Sprung über die Grenze im holländischen Moerdijk gut aus ganz Deutschland erreichbar. Schon jetzt nutzen viele Mietparks, Händler und Unternehmen aus den verschie-

Einfacher ist der Handel mit Gebrauchtmaschinen wirklich nicht darzustellen, denn auch in puncto Maschinentransport sowie -aufbereitung steht das Team von Ritchie Bros mit Rat und Tat zur Seite.


13 Aktuelles / News

Die neue Regenbekleidung von Kübler WA S S E R D I C H T E A L L E S KÖ N N E R Neue Regenbekleidung von Kübler Perfekt ausgerüstet bei Nässe und Kälte. Foto: Kübler

Neue Regenbekleidung von Kübler Top gestylt und funktionell bis ins Detail. Der weitenregulierbare Saum mit wasserabweisendem Reißverschluss ist nur ein Beispiel Foto: Kübler

Die für Workwear aus dem Hause Kübler typischen ergonomischen Features sorgen auch bei der Regenbekleidung für hohen Tragekomfort, unter anderem ergonomisch geschnittene Ärmel, innenliegende Ärmelbündchen, die in der Weite an das Gesichtsfeld anpassbare Kapuze, vorgeformte Knie und elastische Einsätze im Hosenbund. Griffgünstig platzierte, selbstverständlich wasserdichte Taschen bieten genügend Platz für die mitgeführten Utensilien. Beispielsweise lassen sich Tablets in der linken Brustinnentasche mit Reißverschluss sicher aufbewahren. Robuste Gewebe, hochwertige Zutaten und zusätzlich mit Riegeln verstärkte Belastungspunkte gewährleisten außerdem lange Haltbarkeit. Dass die Regenbekleidung nicht nur funktional, sondern auch noch sehr stylish daherkommt, wird modebewusste Outdoorworker besonders freuen. Inspiriert vom lässigen Biker-

Look sind Jacke und Hose in Schwarz gehalten. In Schulter-, Arm- und Kniebereich eingearbeitete Kontrastelemente und Reflexbiesen setzen optische Akzente. Dies macht die neue Regenbekleidung von Kübler auch zum idealen Freizeitbegleiter. Die Regenjacke ist ab Lager in den Größen XS bis 4XL, die Regenhose in den Normalgrößen 44 bis 66 und Langgrößen 94 bis 118 lieferbar.

Paul H. Kübler Bekleidungswerk GmbH & Co. KG Jakob-Schüle-Str. 11-25 73655 Plüderhausen Fon: +49 7181 8003-0 Fax: +49 7181 8003-31 Mail: info@kuebler.eu Web: www.kuebler.eu www.facebook.com/kueblerworkwear

- Anzeige -

>> Pünktlich zum Beginn der nasskalten Jahreszeit ist die neue, speziell für Arbeitseinsätze im Freien konzipierte Regenbekleidung von Workwearspezialist Kübler erhältlich. Die Regenjacke mit Kapuze und die dazu passende Regenhose garantieren optimalen Regenschutz und Atmungsaktivität gemäß EN 343: 2003 + A1:2007 + AC:2009, Klasse 3/3. Beide sind mit warmem Steppfutter ausgestattet, so dass sie sich auch für kalte Wintertage bestens eignen.

www.maschinen-technik.net


14 Aktuelles / News

GaLaBau 2016: Erwartungen wurden auf konstant hohem Niveau erfüllt der Messegäste aus Fachbehörden und öffentlichen Einrichtungen, Friedhofskultur und -ämtern sowie dem Motorgeräte-Fachhandel. Zudem zog es diesmal noch mehr Fachpla-

>> Es waren genau 64.138 Fachbesucher, die während der vier Messetage nach Nürnberg kamen, um sich auf der 22. Messeauflage der GaLaBau über Produkte und Trends für das Planen, Bauen und Pflegen mit Grün zu informieren. Besonders erfreut zeigten sich die Veranstalter auch über die gestiegene Internationalität der Fachmesse. Auf Ausstellerseite betrug der Anteil der internationalen Unternehmen in diesem Jahr 25%, was eine Steigerung von 10% im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Bei den Besuchern kam jeder Zehnte aus dem Ausland.

Maschinen&Technik November 2016

Stefan Dittrich, Abteilungsleiter GaLaBau, fasst die Messetage zufrieden zusammen: „Die Stimmung auf der GaLaBau 2016 war einfach großartig: volle Hallen und intensive Verkaufsgespräche. Die GaLaBau hat ihrem Namen als grüner Branchentreff wieder alle Ehre gemacht.“ Dieses Mal stellten 1.320 Unternehmen auf gestiegener Fläche in insgesamt 13 Messehallen aus.

Höhere Besucherqualität Der Großteil der Messebesucher kam aus Fachbetrieben des Grün und Freiflächenbaus. Einen leichten Anstieg verzeichnet die Zahl

ner und Architekten nach Nürnberg als 2014. Knapp 60 % der Besucher haben in ihrem Unternehmen eine leitende Funktion inne, der Anteil der Entscheider stieg erneut leicht, und zwar auf fast 82 %. Das zeigten die vorläufigen Ergebnisse der Besucherbefragung eines unabhängigen Marktforschungsinstituts. 82 % aller Befragten sind der Meinung, die GaLaBau ist trendy und bildet alle richtungsweisenden Branchenentwicklungen ab. Über die Hälfte der Messegäste nutzt den Besuch zudem zur Weiterbildung/Wissenserweiterung, zum Erfahrungs- und Informationsaustausch sowie zur Kontaktpflege und -Anbahnung. 64 % spüren die positive Ent-


15 Aktuelles / News Neuheiten mit „GaLaBauInnovations-Medaille“ 2016 ausgezeichnet wicklung im Garten- und Landschaftsbau und sind sich sicher: Die Branche wird auch zukünftig weiter wachsen.

Nochmals mehr Internationalität auf Seiten der Aussteller Neben den deutschen Unternehmen waren insgesamt 336 internationale Aussteller auf der GaLaBau vertreten. Diese kamen aus den Niederlanden (58) sowie aus Italien (58), Österreich (35), Frankreich (28), Belgien (18), Großbritannien (12), Polen (12) und der

Das B7 Sigma Video ist auf dem Yanmar Construction Kanal zu sehen.

Schweiz (11). Den Kernbereich der GaLaBau bildet das Maschinensegment, zu dem rund die Hälfte der Aussteller zählt. Etwa 35 % der Aussteller sind den Segmenten Baustoffe, Natursteine, Pflastersteine, Terrassenbeläge, Bäume, Pflanzen, Saatgut und Ähnliches zuzuordnen. Und etwa 15 % der Aussteller decken Spezialangebote ab. Für 90 % der Unternehmen steht bereits heute fest, dass sie auf der GaLaBau 2018 wieder ausstellen werden.

Für insgesamt 15 Produktneuheiten (unter 124 eingereichten Produkten) verlieh der BGL die „GaLaBau-Innovations-Medaille“ 2016. Mit dieser werden die erfolgreiche Entwicklung neuer und fortschrittlicher Lösungen bei Produkten oder Verfahren für den Bau und die Pflege landschaftsgärtnerischer Anlagen prämiert. Besonders beeindruckte die Jury die hohe Innovationskraft und die Praxistauglichkeit der Produkte

GaLaBau 2018 Die nächste GaLaBau findet vom 12. bis 15. September 2018 in Nürnberg statt.

www.yanmarconstruction.de

www.maschinen-technik.net


16

KOMMUNALTECHNIK Fahrzeuge/Geräteträger | Anbaugeräte | Kleingeräte | Sondermaschinen | Reinigungstechnik | Winterdienst | Erstausrüstung/OEM

Vielseitiger Transporthelfer im harten Baustellenalltag DER NEUE RADLADER WL 28 VON WAC K E R N E U S O N I S T E I N KO M PA K T E S K RA F T PA K E T

>> Ob Erde, Sand oder Pflanzen: Radlader sind als Transporthelfer unersetzlich. Mit dem neuen WL28 beweist Wacker Neuson einmal mehr, dass sich eine kompakte Bauweise und eine hohe Belastbarkeit der Maschine sowie ein hohes Maß an Flexibilität ohne Probleme vereinbaren lassen. Radlader kommen dort zum Einsatz, wo eine flexible und zuverlässige Maschine zum Materialtransport gebraucht wird: im Garten- und Landschaftsbau, in Mietparks, dem kommunalen Bereich oder bei Bauunternehmen. Zudem müssen die Maschinen so konzipiert sein, dass sie auch mit beengten Platzverhältnissen zurechtkommen. Genau darin liegt eine der Stärken des neuen Radladers WL28 von Wacker Neuson. Dank seiner kompakten Abmessung und entsprechend niedrigem Betriebsgewicht, die den Transport auf einem herkömmlichen PKW-Anhänger zulassen, und einer niedrigen Durchfahrtshöhe von unter 2,3 Metern sind die meisten Überbauten für ihn kein Problem. Kunden, die sich bei der Konfiguration des Radladers für einen Fahrerstand mit klappbaren Fahrerschutzdach (EPS) entMaschinen&Technik November 2016

schieden haben, können die Durchfahrtshöhe sogar noch einmal deutlich reduzieren. Trotz seiner kompakten Größe ist der Radlader ein echtes Kraftpaket: Mit einer Kipplast von 1,9 Tonnen können problemlos Transportgüter – beispielweise eine Palette Pflastersteine mit bis zu acht Steinlagen - transportiert werden. Auch das Beladen von Baustellen-LKWs ist aufgrund der Überladehöhe von 2,33 Metern kein Problem. Die optimierte Parallelführung und zwei groß dimensionierte Hubzylinder sorgen dabei für eine kraftvolle Ladeschwinge. Ein wichtiger Aspekt bei der Entwicklung des neuen Wacker Neuson Radladers war das Thema Übersichtlichkeit. Um diese zu gewährleisten, wurde die Höhe des Vorderwagens beim WL28 bewusst sehr niedrig gehalten. So hat der Bediener zu jedem Zeitpunkt die Anbaugeräte bestens im Blick, was ihre Bedienung und deren Wechsel erheblich erleichtert. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Stabilität des Radladers. Durch einen kurzen Achsstand und ein Knick-Pendelgelenk verfügt der WL28 nicht nur über eine hohe Stand-

sicherheit, sondern ist mit einem Pendelwinkel von 12 Grad auch extrem geländegängig. Enge Wenderadien sind dank einem Knickwinkel von 44 Grad problemlos möglich. Eine zuschaltbare 100-Prozent-Differenzialsperre sorgt dafür, dass der Radlader auch auf schwierigem Untergrund maximale Traktion hat. Das Resultat: hohe Schubkräfte bei geringer Bodenbelastung und das genau dann, wenn die Umstände es erfordern. Ein moderner Radlader ist mehr als ein reines Transportgerät: Dank vielfältiger Hydraulikoptionen verwandelt sich die Lademaschine in einen echten Geräteträger. Auch hierfür ist der neue WL28 bestens gerüstet: Eine Leistungshydraulik mit bis zu 58,5 l/min ermöglicht den problemlosen Betrieb von hydraulischen Anbaugeräten wie Mulchern, Kehrmaschinen, Betonmischschaufeln oder Krautbesen. Eine Besonderheit der Wacker Neuson Radlader besteht im kippbaren Fahrerstand, dieser erleichtert den Servicezugang zu Hydraulik, Leitungen und Motor erheblich und sorgt so für eine schnelle sowie unkomplizierte Wartung; daraus resultieren kürzere Standzeiten.


17 Kommunaltechnik

Kompakt, stark, sauber den kann. So ist sie sowohl bei hohem Schneeaufkommen als auch für die großflächige Grünpflege geeignet. Zur Anwendung kommt der Geräteträger bei Bauhöfen und Dienstleistern in Städten und Gemeinden und in der Industrie.

Das zulässige Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen wird selbst mit maximaler Zuladung nicht überschritten.

>> Kärcher erweitert die Kompaktklasse seiner kommunalen Geräteträger um das Modell MIC 70. Der Motor des Modells erfüllt dank eines Partikelfilters die internationalen Abgasnormen Stufe IIIb und EPA Tier4f und ist für den Einsatz in innenstädtischen Umweltzonen geeignet. Zugleich sorgen 66 PS Leistung und ein starkes Hydrauliksystem (100 l/min) dafür, dass die Maschine auch mit schwerem Anbaugerät ausgestattet wer-

Gehl ALBERT BUSCH LANDTECHNIK Süderstraße 41 25767 Albersdorf

Tel. 04835.908 - 0 Fax 04835.908 - 40 info@busch-landtechnik.de www.busch-landtechnik.de

Der neue Motor mit Direkteinspritzung hat einen bis zu 10 % geringeren Verbrauch im Vergleich zu Dieselmotoren, bei denen der Kraftstoff nicht direkt in den Brennraum geführt wird. Die Arbeitshydraulik wird über ein Display in der Kabine gesteuert und dem Anbaugerät an Front oder Heck bedarfsgerecht zugeführt. Insgesamt stehen fünf Anbauräume am Geräteträger zur Verfügung. Das zulässige Gesamtgewicht von 3,5 t wird selbst mit maximaler Zuladung nicht überschritten. So ist die MIC 70 gehwegtauglich und kann mit einem Pkw-Führerschein gefahren werden. Der lange Radstand bewirkt hohe Laufruhe selbst bei schnellen Transportfahrten

MSB Baumaschinen und Baugeräte GmbH Vermietung Verkauf Service Ost-West-Straße 20

18147 Rostock Tel. 0381.6677442 Fax 0381.6677445 info@msb-rostock.de www.msb-rostock.com

BAUMASCHINEN TRANSPORTTECHNIK MSB • Baumaschinen und Baugeräte GmbH Ost-West-Straße 20 18147 Rostock Telefon (0381) 66 77 440 Telefax (0381) 66 77 445

Niklaus Baugeräte GmbH

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Straße 23 72810 Gomaringen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel. 07072.9106 - 0 Fax 07072.9106 - 99 gomaringen@niklaus-baugeraete.de www.niklaus-baugeraete.de

040/731 081-0 04131/30 33 30 05141/48 49 40 03395/70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

Der Motor des MIC 70 erfüllt dank eines verbesserten Partikelfilters die internationalen Abgasnormen

zum Einsatzort und die Knicklenkung sorgt für hohe Wendigkeit und spurtreues Fahren. Kärcher hat in den vergangenen Jahren sein kommunales Fertigungszentrum in Obersontheim kontinuierlich ausgebaut. Konsequent wird innerhalb der Kommunalmaschinen-Familie von Kärcher eine Gleichteilestrategie verfolgt, um die hohe Qualität der Bauteile in allen Gerätekategorien zu sichern. Wartung und Reparatur werden so vereinfacht, wenn mehrere Modelle in einem Fuhrpark vorhanden sind.


18 Kommunaltechnik

mensionierte Hydraulikanlage für den Antrieb des Mähkopfes. Die Auslegung erfolgt so, dass bei einer Motordrehzahl von ca. 1800 U/min die volle Leistung auf den Mähkopf gebracht wird. Dadurch ist ein ruhiges, aber leistungsstarkes Arbeiten möglich.

„Mähen, wie die Großen – nur viel beweglicher“ Schmales Fahrzeug Große Auslage

Die einfache Bedienung des hydrostatischen Fahrantriebes „System Ladog“ kommt dem Fahrer gerade bei solchen Mäharbeiten sehr entgegen und ermöglicht stufenloses Arbeiten zwischen 0 und 25 km/h. Der Fahrer kann sich voll auf die ebenfalls einfache Steuerung des Auslegearmes und den Mähkopf konzentrieren. Beim Ladog T 1550 können Mäher bis zu einer maximalen Auslage von 5,5 m ab Fahrzeugmitte angebaut werden. Gerade im Innerortsbereich (Böschungen in Wohnsiedlungen) kommt die Wendigkeit des Geräteträgers mit der wahlweise lieferbaren Allradlenkung voll zur Wirkung. Viele Bedien- und Steuerungsvorgänge kann der Fahrer durch die Allradlenkung einsparen und arbeitet somit viel einfacher in schwierigen Bereichen. Optimales Verhalten bei Umsetzungsfahrten

>> Der LADOG T 1550 TransFlex eignet sich besonders gut zum Auslegemähen an schmalen Wegen und in komplizierten, engen Bereichen innerorts. Mit einer Breite von circa 1700 mm ist das Fahrzeug ideal für schmale Wiesenwege ausgelegt. Durch den kurzen Anbaugerätevorbau

bietet der T 1550 TransFlex auch mit einem schweren Auslegemäher gute Fahreigenschaften – und das mit wenig Gegengewicht. Die optimale Sicht auf den Mähkopf stellt gerade in kritischen Bereichen eine wesentliche Erleichterung für den Fahrer dar. Das Ladog-Fahrzeug verfügt über eine großdi-

MOBIL Kommunalfahrzeug - ein Konzept, unzählige Lösungen

Postfach 1246, 84402 Dorfen Telefon: (08081)414-0, Telefax: -99 www.kiefergmbh.de

Maschinen&Technik November 2016


Huffer & Söhne GmbH

Hald & Grunewald GmbH

Hardtstr. 20 91522 Ansbach-Brodswinden

Industriestraße 11 66740 Saarlouis

Johannes-Kepler-Strasse 14 + 18 71083 Herrenberg

Tel.: 0981-96930-12 Email: gmz@bgu.de Fax: 0981-96930-17 Web: www.bgu.de

Tel.: 06831-9303-0 Fax: 06831-9303-24

Tel.: 07032-2705-0 Fax: 07032-2705-79 Email: info@hald-grunewald.de Web: www.hald-grunewald.de

Kirchner + Partner Heben und Fördern GmbH

Gabelstapler Service Hameln GmbH

Wolfgang Wagner

Otto-Schott-Str. 12 99427 Weimar

Otto-Körting-Straße 4 31789 Hameln

Max-Eyth-Str. 7 73479 Ellwangen-Neunheim

Tel.: 03643-426347 Fax: 03643-426349

Tel.: 05151-5734-88 Fax: 05151-5734-84 Email: info@gshameln.de Web: www.truckxxgroup.de

Tel.: 07961-93352-24 Fax: 07961-93352-25 Email: wagner.gabelstapler@freenet.de Web: www.gabelstapler-wagner.de

SCHWAB Steinbock Baumaschinen GmbH

Domnick + Müller GmbH + Co. KG

EDER GmbH

Industriestr. 30 - 32 67269 Grünstadt

Max-Planck-Straße 11 61381 Friedrichsdorf

Moorweg 5 83104 Tuntenhausen

Tel.: 06359-8907-0 Fax: 06359-8907-67 Email: info@schwab-baumaschinen.de Web: www.schwab-baumaschinen.de

Tel.: 06172-9566-0 Fax: 06172-74482

Tel.: 08067-181-772 Fax: 08067-181-780 Email: info@eder-stapler.de Web: www.eder-stapler.de

HFH Herbst Gabelstapler und Lagertechnik GmbH

UF Gabelstapler GmbH

FLÖTGEN LAGER- und FÖRDERTECHNIK GMBH

Grotrian-Steinweg-Str. 4a 38112 Braunschweig

Am Flugplatz 10 88367 Hohentengen

Am Wall 9 14979 Großbeeren im GVZ

Tel.: 0531-31012-0 Fax: 0531-31012-99 Email: kontakt@herbst-gabelstapler.de Web: www.herbst-gabelstapler.de

Tel.: 07572-7608-0 Fax: 07572-7608-42 Email: info@uf-gabelstapler.de Web: www.uf-gabelstapler.de

Tel.: 033701-218-00 Fax: 033701-218-99 Email: manitou-mt@floetgenbb.de Web: www.floetgenbb.de

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

BGU Baugeräte Union GmbH & Co. Maschinenhandels KG


20 Kommunaltechnik

Der Unimog feiert 70sten Geburtstag

Unimog Designstudie: Ein Blick in die Zunkunft

>> Vor 70 Jahren, am 9. Oktober 1946, absolvierte der Unimog Prototyp 1 seine erste Testfahrt, damals „Prüffahrt“ genannt. Chefkonstrukteur Heinrich Rößler saß persönlich am Steuer und prüfte den Prototyp, noch ohne Fahrerhaus, aber voll beladen mit Holz, auf unwegsamen Waldwegen bei Schwäbisch Gmünd. Die Entstehung des Unimog ist eng verbunden mit der problematischen Versorgungslage der deutschen Bevölkerung in der Nachkriegszeit. Die Jahre 1945 und 1946 waren gezeichnet von einer katastrophalen Ernährungssituation. Diese Zustände ließen bei Albert Friedrich, viele Jahre Leiter der Flugmotoren-Entwicklung bei der DaimlerBenz AG, die Idee von einem landwirtschaftlichen Motorgerät entstehen, das die Produktivität im Agrarbereich steigern konnte.  

Entscheidungsjahr 1945

Das Jahr 1945 war elementar für die UnimogIdee und ihrer Realisierung. Albert Friedrich kehrte im Juni 1945 nach Stuttgart-Untertürkheim zurück. Er wollte beim Wiederaufbau der Daimler-Benz AG helfen und gleichzeitig auch seine Idee des landwirtschaftlichen Motorgeräts einbringen. Am 4. August jenes Jahres fertigte ein Konstrukteur bei der DaimlerBenz AG unter Leitung von Friedrich die erste Skizze für ein solches Fahrzeug an. Diese Skizze wurde überarbeitet und am 7. September 1945 dem Vorstand des Unternehmens vorgelegt, der aber wenig Interesse an dem Projekt zeigte.  

Umsetzung des Grundkonzepts begann im Januar 1946

Friedrich hatte aber zwischenzeitlich seine Kontakte zur Schwäbisch Gmünder Metallbaufirma Erhard & Söhne ausgebaut und dort ging noch im Dezember 1945 die AbteiMaschinen&Technik November 2016

lung „L“ (Landwirtschaft) an die Realisierung des Projekts. Die Leitung übertrug Friedrich seinem ehemaligen Mitarbeiter, dem Konstrukteur Heinrich Rößler, der seine Arbeit am 2. Januar 1946 aufnahm. In wenigen Wochen entstand ein neuer Gesamtentwurf, bei dem der Motor-Getriebe-Block rechts neben der Fahrzeugmittellinie angeordnet war. Dadurch konnten die Schubrohre – sie schützen die Antriebswellen - rechtwinklig zu den Achsen ausgebildet werden. Somit kam das Fahrgestell mit nur vier Antriebsgelenken aus. Eine geniale Konstruktion, die noch heute, 70 Jahre später, bei dem Unimog der hochmobilen Baureihe U 4023/U 5023 verwendet wird. Von Januar bis März 1946 wurde auch die Definition des „Motorgetriebenen Mehrzweckgerätes“ festgelegt – und vieles war neu im Vergleich zur damaligen Traktorentechnik:   • Höchstgeschwindigkeit 50 km/h (ein Traktor fuhr nur halb so schnell) • gefederte und gedämpfte Achsen • Allradantrieb und Differentialsperren vorn und hinten • Bremsen an Vorder- und Hinterachsen (beim Traktor nur an Hinterachse) • zweisitziges Fahrerhaus mit geschlossenem Verdeck und gepolsterten Sitzen • Hilfsladefläche über der Hinterachse mit 1,0 t Tragfähigkeit • Gewichtsverteilung statisch:

Erste „Prüffahrt“, noch ohne Fahrerhaus, am 9. Oktober 1946. Chefkonstrukteur Heinrich Rößler am Steuer, rechts Hans Zabel, der Namensgeber des Unimog.

2/3 auf Vorderachse, 1/3 auf Hinterachse • Geräteanbau-Möglichkeiten vorn, Mitte und hinten • Zapfwellenbetrieb vorn, Mitte und hinten • Nebenabtriebe für Geräte

Eine großartige Fahrzeuggeschichte

Im März 1946 erfand der Gaggenauer Hans Zabel, von Anfang an im Projekt dabei, den Begriff Unimog (Universal-Motor-Gerät). Aus dem „motorgetriebenen Universalgerät für die Landwirtschaft“ war bis zum Jahr 1954 bereits ein Fahrzeug geworden, das mit 66 unterschiedlichen landwirtschaftlichen Geräten ausgestattet werden konnte. Im Lauf der Unimog- Geschichte - 1951 hat die damalige Daimler-Benz AG den Unimog in die Nutzfahrzeugproduktion in Gaggenau aufgenommen - waren Wandel und technische Weiterentwicklung ständige Begleiter. 30 Baureihen und rund 340 000 abgesetzte Einheiten sind bis heute entstanden. Kein anderes Nutzfahrzeug der Welt kann sowohl als Traktor, Zugmaschine, Lkw, Feuerwehr- und Explorationsfahrzeug, Omnibus und Arbeitsmaschine eingesetzt werden.


21 Der neue Streuautomat Phoenix ist in Behältergrößen von 4,0 m³ bis 9,0 m³ und für die Trägerfahrzeuge aller namhaften Hersteller lieferbar.

Eine gleichmäßige Verteilung sichert der Streustoffverteiler aus einem Edelstahl-Streuer mit speziellem Kunststoffkegel sowie mit einem Abdeckschirm aus Spezialkunststoff.

>> Der neue Phoenix von Bucher Municipal steht für innovative Streutechnologie in hochwertiger Verarbeitung für härteste Einsatzbedingungen. Entwickelt wurde er für mittelgroße bis große Lkws und lässt sich dank modularer Behälterbauweise perfekt an das Trägerfahrzeug anpassen. Die richtungsweisende Feuchtsalztechnologie EcoWet bringt im Ergebnis ein exaktes Streubild bei sparsamster Dosierung. Mit Erkenntnissen aus der Praxis für die Praxis konstruiert, ist der neue Streuautomat Phoenix in Behältergrößen von 4,0 m³ bis 9,0 m³ lieferbar und für die

Trägerfahrzeuge aller namhaften Hersteller optimiert worden. Seine modulare Behälterbauweise ermöglicht es, ihn passgenau an das betreffende Trägerfahrzeug zu adaptieren, und sorgt gleichzeitig für eine optimale Gewichtsverteilung. Durch die geringe Behälterhöhe wird ein tiefer Schwerpunkt erreicht, was außerdem sichere Fahreigenschaften gewährleistet und ein einfaches Beladen ermöglicht. Die lückenlose Auswahl an erprobten Schneckenfördersystemen, verschiedenen Antriebsmöglichkeiten, Sensorik, modernen Steuerungen, passenden Abstellsystemen sowie zukunftsweisenden Feuchtsalztechnologien ermöglicht eine exakte Abstimmung für den Winterdiensteinsatz auf Landstraßen, Bundesstraßen und Autobahnen.

Streuprozessdarstellung

Fiedler_Anz_90x50:Layout 1

Für ein exaktes Streubild sorgt die von Bucher Municipal entwickelte Feuchtsalztechnologie EcoWet. Als Ergebnis mehrjähriger Forschung und Entwicklung entstand dieses Salz-Sole-Mischsystem, das für eine perfekte Durchmischung des Trockensalzes mit Sole sorgt. Die variable Düse verhindert verläss25.03.2013 13:53 Uhr Seite 1

INNOVATIVE TECHNIK für jede JAHRESZEIT

Astschere FAS 2200

Aus hochwertigen Materialien sorgfältig verarbeitet, wurde der Phoenix-Streuautomat für den permanenten Einsatz auch unter härtesten Bedingungen ausgelegt. Sämtliche verwendeten Materialien entsprechen den strengsten geltenden Qualitätsanforderungen. Durch die Verwendung jahrelang erprobter Komponenten sowie moderner Schweißtechnik und Lackierung samt hochwertiger Pulverbeschichtung haben die Konstrukteure dem Phoenix ein langes Einsatzleben eingebaut. Sinnvolle Optionen wie Klappdach, Winterdienstmarkierung, Warnleuchten sowie verschiedene hydraulische Antriebssysteme machen den neuen Phoenix universell einsetzbar. Mit seinem neuen, vollständig elektrisch über austauschbare Batterien angetriebenen Phoenix Electra bietet Bucher Municipal kommunalen Flottenmanagern einen Streuautomaten, der umweltfreundlich und flexibel auf jedem beliebigen Trägerfahrzeug verwendet werden kann. Technisch vom konventionellen, hydraulisch betriebenen Grundmodell Phoenix abgeleitet, wird er von austauschbaren Batteriepacks über hoch wirksame, bürstenlose Elektromotoren angetrieben.

DELEKS Deutschland GmbH Schlegelmulcher Direkt ab Werk mit 2 Jahre Herstellergarantie! • Mulcher und Böschungsmulcher • Bodenfräsen • Heckschaufeln • Holzhäcksler • Kippanhänger • Schneepflüge • Forstgeräte • usw. Unser komplettes Sortiment finden Sie auf www.deleks.de Miesberg 1 • 85235 Pfaffenhofen an der Glonn Telefon 0 81 34/2 16 91 36

FIEDLER GmbH · Dresdner Straße 76 c · 01877 Schmölln-Putzkau, Germany  +49 (0) 3594 - 74 58 00 · Fax +49 (0) 3594 - 74 58 0 44 info@fiedler-gmbh.com · www.fiedler-maschinenbau.de

99, 1 . 1 ab

www.maschinen-technik.net

Kommunaltechnik

Streutechnologie für mittelgroße und große Lkws

lich eine Verklumpung des Materials, indem der aus der Düse austretende Sprühstrahl sich in seiner Breite automatisch der Trockensalzmenge anpasst. Auf diese Weise wird das Trockensalz optimal durchfeuchtet und anschließend gleichmäßig über die gesamte Streubreite verteilt. Dabei hilft auch der serienmäßige Streustoffverteiler, der neben einem Edelstahl-Streuteller einen speziellen Kunststoffkegel vorweisen kann. Optional stehen auch eine elektronische Streubildverstellung sowie zusätzliche Feuchtsalztanks aus leichtem und widerstandsfähigem Polyethylen zur Verfügung. Das EcoSat-Bedienpult mit seiner innovativen Steuerungstechnik sorgt für eine perfekte Konfiguration und Visualisierung der eingestellten Streuparameter.


„Ihr Händler vor Ort!“

Körner GmbH

Febauma Feldmann & Partner GmbH

Braunschweiger Str. 15 38179 Groß Schwülper

Hüttenweg 7 44534 Lünen

Tel: 05303 / 95 95 0 Fax: 05303 / 95 95 95 info@koernergabelstapler.de www.koernergabelstapler.de

Tel: 02306 / 75 60 76 0 Fax: 02306 / 75 60 76 19 info@febauma.de www.febauma.de

KaDo GmbH Baumaschinen & Baugeräte

Bauscher Miet&Vertriebs GmbH&Co.KG

Rombachstr. 95 66539 Neunkirchen

Im Altenschemel 4 67435 Neustadt

Tel. 06821/92066-0 Fax 06821/92066-10 E-Mail info@kado-baumaschinen.de www.kado-baumaschinen.de

Tel: 06327 / 97 25 0 Fax: 06327 / 97 25 44 info@bauscher-neustadt.com www.bauscher-neustadt.com

Habighorst Fördertechnik GmbH

Industrie- und Baumaschinen Service GmbH

Bassumerstr. 57 27232 Sulingen

Bogenstraße 7a 90530 Röthenbach b. St. Wolfgang

Tel: 04271 / 93 02 0 Fax: 04271 / 65 78 Stapler@habighorst.com www.gabelstapler-habighorst.de

Tel.: 09129 / 90 70 98 0 Fax: 09129 / 90 70 98 25 f.fischer@ibs-maschinen.de www.ibs-maschinen.de

M&V Veit Baumaschinen

Tecklenborg Baumaschinen GmbH

Gutenbergstr. 16-18 70794 Filderstadt

Leisniger Straße 2e 04703 Leisnig / OT Polkenberg

Tel: 0711 / 7874 990 Fax: 0711 / 7874 992 kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

Tel.: 034321 / 65 61 4 Fax: 034321 / 65 61 5 baumaschinen@tecport.de www.tecport.de

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.


Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

- Anzeige -

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

M A S CH IN E N&T EC HNI K JA H RE SAB O Bestellen Sie jetzt Maschinen&Technik im Jahresabo und sichern Sie sich Ihre Bosch Akku-Gartenschere gratis dazu Oktober´16

w w w. m a s c h i n e n - t

ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T S C H R I F

Jahresabo Inland:

Oktober´16 0 E U R (5,00 CHF) > > echnik.net >> 3,9

ZKZ 69723

LT E C H N INEN | KOMMUNA T FÜR BAUMASCH

42,90 € (11 Ausgaben) inkl. Versand

Jahresabo Ausland:

UGE I K | N U T Z FA H R Z E

62,90 € (11 Ausgaben) inkl. Versand

S O E I N FAC H G E H T ´ S : RUFEN SIE UNS AN UNTER: TEL .: 0831.540219-0 ODER AUF

10

S O N D E RT H E M A IAL WINTERMASCHINE

N-SPEZ

NOCH HEUTE B E ST E L L E N !

4 196972 303907

>

W W W. M A S C H I N E N -T E C H N I K . N E T

Direkt online bestellen!


24

BRECHEN / SIEBEN - GEWINNUNG / AUFBEREITUNG Kettenbagger/Radlader/Dumper | Anbaugeräte | Aufbereitungsanlagen/-maschinen | Siebschaufeln | Bohr- und Sprengtechnik | Förderbänder/Abdeckhauben | Seil- und Schwimmbagger | Erstausrüstung/OEM | Zubehör

„Doggersand“-Gewinnung in der Oberpfalz mit Hyundai-Kettenbagger

Mit einem 1,5-m3-Spezialtieflöffel reißt der Bagger das harte und plattige Material auf. Schwerstarbeit für Ausrüstung, Oberwagen und Ausleger.

>> Das 1948 gegründete Familienunternehmen Sand Adler mit heutigem Sitz in Schwaig bei Nürnberg fördert an vier Standorten (Dillberg, Gsteinach, Seelach und Mühllach) unterschiedlichste Sandqualitäten. In der Grube Dillberg, nahe dem oberpfälzischen Städtchen Postbauer-Heng, wird sogenannter „Doggersand“ gefördert - ein höchstwertiger Sand mit Körnungen von 0 bis 1 mm, der ausschließlich als Zuschlagstoff für die Ziegelindustrie verwendet wird - Hauptabnehmer ist der Ziegelproduzent Wienerberger. Geschäftsführer Matthias Guttenberger setzt zum Lockern des Sandes einen Hyundai Hydraulikbagger HX330 NLC (Narrow Long Crawler, langes schmales Kettenfahrwerk mit 2.990 mm Gesamtbreite – ideal zum Transport per Tieflader auf der Straße) mit einem 1,5-m³-Speziallöffel ein. Seine Aufgabe ist es, den Sand, der stellenweise in sehr harten Platten auftritt, zu lockern, große Sandbrocken auszulösen, um diese separat in einen Mobilbrecher aufzugeben. „Wir suchten einen leistungsstarken und sparsamen Bagger in der 30-Tonnen-Klasse“, erklärt Guttenberg „hier sind wir mit dem Hyundai-Händler IBS Industrie- und Baumaschinenservice aus Röthenbach zusammengekommen, weil uns Beratung und Service zusagen.“ Maschinen&Technik November 2016

Bis zu 15.000 Tonnen Sand fördert der Hyundai-Hydraulikbagger in diesem anspruchsvollen Einsatz. Adler-Sand betreibt vier Gewinnungsstätten.

Der Bagger wird täglich acht Stunden eingesetzt - jährlich werden 12.000 bis 15.000 Tonnen Sand gefördert. Wer bei Sand an ein homogenes Baumaterial denkt, ist bei Doggersand auf der falschen Fährte. Das durch Sedimentierung zusammengebackene urzeitliche Material ist sehr hart und kann nur mit Sprengung oder Reißzahn gelöst werden. Beim Löffel setzt man deshalb auf spezielle Esco-Zahnsysteme, die besonders widerstandsfähig sind. Bei Sand-Adler sind an den vier Standorten sieben Radlader und nun der 33-Tonnen-Bagger im Einsatz. Mit diesem Schlüsselgerät in der Gewinnungskette 0wird bis auf die Winterpause ganzjährig gearbeitet. Mit der HX-Serie (Einsatzgewichte von 14 bis 52 Tonnen) führt Hyundai Heavy Industries eine neu konzipierte Serie moderner ergonomischer und leistungsstarker Hydraulikbagger ein. Stufe IV-Motoren sowie ein neues Design überzeugen ebenso wie umfangreiche Neuund Weiterentwicklungen bei Kabine, Komponenten und Bedienung. Wichtiges Merkmal aller HX-Hydraulikbagger ist die um bis zu 4 dB im Innenraum leisere und 13 % größere Kabine. Sie ist bestimmendes Designelement und gibt den HX-Geräten ein unverwechselbares Aussehen mit hohem Wiedererkennungswert.

Im Mittelpunkt der Weiterentwicklungen steht der Fahrer mit seinen Ansprüchen an Komfort und Sicherheit. Die neue ROPS-/FOPS-Kabine wird auf besonders gut isolierenden Dämpfern montiert, welche die Schwingungen am Fahrerplatz deutlich reduzieren. Fahrersitz und Bedienkonsolen mit Joysticks sind eine Einheit, die sich automatisch auf das Fahrergewicht einstellen. In der Grube Dillberg in der Oberpfalz legt der Hyundai-Kettenbagger HX330NLC bei Sand-Adler große Brocken „Doggersand“ zur späteren Zerkleinerung ab.


25  Vermietung

 100% Service

IBS GmbH / NL Österreich Betriebsgebiet Nord 26 A - 3300 Ardagger Stift Tel.: +43 (0) 7472 234 94 E-Mail: info@ibs-maschinen.at

- Anzeige -

 Vertrieb

Industrie- u. Baumaschinen Service GmbH Bogenstraße 7a D - 90530 Wendelstein / OT Röthenbach b. St. Wolfgang Tel.: +49 (0) 9129 9070 980 E-Mail: info@ibs-maschinen.de Website: www.ibs-maschinen.de

Spezial- und Sondermaschinen für Industrie, Bau & Gewinnung • HYUNDAI Mobil- und Kettenbagger • DIECI Teleskopen • Sowie Anbaugeräte sämtlicher Hersteller

Bleiben Sie flexibel Mit unserer großen Auswahl an Mietmaschinen können wir ein breites Spektrum an Einsatzbereichen abdecken. Der Vermietung voran geht immer eine ausführliche Beratung, damit wir für Ihre Zwecke die ideale Maschine finden. Auf Wunsch kümmern wir uns um alles Weitere.

IBS GmbH – Ihr Ansprechpartner bei Neumaschinen • SENNEBOGEN Seilbagger • SENNEBOGEN Raupenbagger • SENNEBOGEN Materialumschlagmaschinen • SENNEBOGEN Teleskopkrane • PAUS Dumper • PAUS Schwenklader/ Teleskopschwenklader • HYUNDAI Radlader

Wir organisieren den Transport und übergeben Ihnen auf Ihrer Baustelle die betriebsbereite Maschine. Selbstverständlich sind wir während der gesamten Mietzeit Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen.

Mehr zu den Leistungsangeboten von IBS in Deutschland und Österreich erfahren Sie hier:

www.maschinen-technik.net


26 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Sparsamer bei mehr Leistung KIESEL: HYBRIDBAGGER ZH210LC-5 V O N H I TA C H I I S T E X T R E M W I RT S C H A F T L I C H >> Der Hitachi ZH210LC-5, ein Hybridbagger, hat sich in den knapp zwei Jahren seit seiner Einführung bewährt: Er bringt mehr Leistung, braucht dabei weniger Kraftstoff und verursacht somit weniger Emissionen als herkömmliche Modelle. Das erhöhte Maß an Wirtschaftlichkeit erreicht er durch hochentwickelte Technologien, die von hydraulischen, elektrischen und batteriebetriebenen Baggern übernommen wurden.

Hohe Kraftstoffeffizienz Beim TRIAS-HX-System wird ein Hybridsystem mit einem energieeffizienten TRIAS-Hydrauliksystem kombiniert, wodurch der extrem niedrige Kraftstoffverbrauch erreicht wird. Das Hybridsystem umfasst einen Schwenkmotor, der die beim Abbremsen der Schwenkbewegung erzeugte Energie in elektrische Energie umwandelt. Diese Energie wird über die Steuereinheit an die Kondensatoreinheit übertragen und dort gespeichert, bis sie genutzt wird, um den Motor zu beschleunigen und den Oberwagen zu bewegen. Dabei arbeitet der Drehmotor bei den Schwenkbewegungen besonders ruckfrei.

Beim TRIAS-Hydrauliksystem kommt ein System mit drei Pumpen und drei Steuerventilen zum Einsatz, was die Genauigkeit erhöht, Druckverluste reduziert und somit Energie einspart. Der ZH210LC-5 verfügt außerdem über eine elektrische Motorunterstützung, die bei kleinen Schwenkbewegungen zum Einsatz kommt. Sie nutzt die Energie der elektrischen Schwenkmotoren, um diese Bewegungen auszuführen, was weiter Kraftstoff spart.

Nachweisbar niedrige Betriebskosten In den knapp zwei Jahren seit seiner Einführung hat sich gezeigt, dass der ZH210LC-5 genauso leistungsfähig ist wie die anderen Bagger der mittleren Klasse aus der Zaxis5-Reihe von Hitachi. Dabei zeigen die Erfahrungswerte einen um 2,5 bis 3 Liter geringeren Verbrauch des Hybridbaggers pro Stunde an. Seine Fähigkeit, zwischen dem Hybrid- und dem TRIAS-System bedarfsgerecht hin- und herzuschalten, sorgt jedoch nachweisbar für eine weitere Senkung der Betriebskosten und noch mehr Rentabilität. Mit einem Über-

wachungssystem kann der durchschnittliche Verbrauch pro Tag und Stunde abgelesen werden, ebenso zeigt das Symbol auf dem Monitor an, sobald das Hybridsystem im Kondensator ausreichend viel Strom gespeichert hat. All das schärft auch das Bewusstsein des Bedieners für den effizienteren Umgang mit der Maschine. Bewährt auch unter schwierigen und sehr kalten Bedingungen: der ZH210LC-5

Maschinen&Technik November 2016


27 Hohe Effizienz bei gleichzeitiger Wirtschaftlichkeit: Der Hybridbagger ZH210LC-5.

Hinterholzer hatte beim Erwerb der zunächst gemieteten Maschine direkt das Sparpotential des Hybridbaggers erkannt, welches beispielsweise im Vergleich zu Baggern der Serie-3 bei etwa 20 bis 25 Prozent liegt, was etwa 2,5 bis 3 Litern pro Stunde entspricht.

Verlässlich auch unter harten Bedingungen

SHING SINC E 91

EXPERTS

U CR

zufrieden mit dem ZH210LC-5. Er hat einen noch geringeren Spritverbrauch als die anderen Bagger meiner Flotte, übernimmt aber die gleichen Aufgaben.“ Der Bagger wird bei Hinterholzer in Aschbach nicht nur für klassische

19

IN

Christoph Hinterholzer, Chef der gleichnamigen österreichischen Baufirma, zieht mehr als ein Jahr nach Test und Kauf des ersten Hybridbaggers in Österreich ein uneingeschränkt positives Fazit: „Wir sind rundum

Auch bei sehr niedrigen Temperaturen hat sich der Hybridbagger am nördlichen Polarkreis bereits bewährt. Tuomo Kemppe, der Inhaber der finnischen Baufirma Maansiirtoliike Kemppe Oy, hatte den Hybridbagger zusammen mit anderen Maschinen seiner Hitachi-Flotte bei Temperaturen bis -30°C im Einsatz und kann auf sehr positive Erfahrungen zurückblicken: „Der Hybridbagger ist sehr leise und leicht zu bedienen, die Schwenkbewegung ist ruckfrei, er reagiert schnell und beim Kraftstoffverbrauch schneidet er natürlich besser ab als unsere anderen Maschinen.“

RUBBLE MASTER DEFINIERT DIE KOMPAKTKLASSE NEU! RM 120GO! - UNLIMITED POTENTIAL Das RM Flaggschiff mit einer Durchsatzleistung von bis zu 350 t/h hebt RM in eine neue Liga. Mit dieser Produktneuheit setzt RM neue Maßstäbe in Bezug auf Leistung, Wartungsfreundlichkeit, Effizienz und innovatives Design. Der RM 120GO! ist mit nur 35 Tonnen der kompakteste Brecher dieser Baugröße. Geeignet für die unterschiedlichsten Anwendungen ist der RM 120GO! innerhalb weniger Minuten einsatzbereit und kann rasch sowie effizient jegliche mineralischen Stoffe wie Bauschutt, Beton, Asphalt, Glas, Kohle, Naturstein und selbst Stahlbeton zu einem hochwertigen Baustoff aufbereiten. Das GO!-Prinzip ermöglicht jedem Anwender eine sofortige, einfache Inbetriebnahme und Bedienung. Mit dem RM 120GO! verdienen Sie von Anfang an Geld – leistungsstark, zuverlässig und ertragreich.

WWW.RUBBLEMASTER.COM RUBBLE MASTER HMH GmbH | Im Südpark 196, 4030 Linz, Österreich | Tel.: +43 732 73 71 17 - 360 | sales@rubblemaster.com www.maschinen-technik.net

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Erdarbeiten, sondern auch zur Versorgung des Brechers in der Materialaufbereitung eingesetzt. Hier kann er bei der andauernden Schwenktätigkeit seine Stärken besonders gut ausspielen.


28 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Der PC490LC-11 liefert jederzeit die benötigte Kraft – und das beim geringstmöglichen Kraftstoffverbrauch.

Viel Kraft – wenig Treibstoff Der PC490LC-11 wird im steirischen Basaltsteinbruch Klöch direkt am Hauwerk eingesetzt.

Der PC490LC-11 im anspruchsvollen „Basalt-Steinbruch Klöch“ DIE ASAMER KIES- UND BETONWERKE GMBH SETZT D E N S C H W E R L A S T B A G G E R V O N KO M AT S U D O RT EIN, WO BESONDERS VIEL KRAF T BENÖTIGT WIRD >> Der PC490LC-11 arbeitet schnell, präzise und verfügt über einen sehr starken Motor. Was ihn besonders auszeichnet ist seine große Grabkraft. Die Maschine ist mit zwei unterschiedlichen Ausleger-Betriebsarten ausgestattet: Die „Power“-Betriebsart ist für den effektiven Aushub mit den angesprochenen enormen Grabkräften ausgelegt, während sich die „Smooth“-Betriebsart besonders für Abzieharbeiten und das Sammeln von Material eignet. Über den PowerMax-Taster kann die Grabkraft kurzzeitig sogar noch weiter gesteigert werden. „Wir setzen den PC490LC-11 im Steinbruchbetrieb ein, wofür er sich exzellent eignet. Die Maschine arbeitet direkt an der Wand und kann durch ihre Kraft die hohen Anforderungen erfüllen“, erklärt Franz Ertl-Engel, Betriebsleiter bei der Asamer Kies- und Betonwerke GmbH im steirischen Basaltsteinbruch Klöch. Dort wird hochwertiges „Basalt“-Gestein über neun Etagen gewonnen und zu Edelsplittprodukten aufbereitet. Eine moderne Automatisierungstechnik ermöglicht die Prozesssteuerung auf sehr hohem Niveau. Die Asamer Kies- und Maschinen&Technik November 2016

Betonwerke GmbH (AKB) ist seit Jahrzehnten erfolgreich in den Geschäftsbereichen Stein, Kies, Beton und Recycling tätig. Sie betreibt fünf Steinbrüche in der Steiermark und in Niederösterreich. Acht Kieswerke in Oberösterreich und der Steiermark sowie 14 stationäre und mobile Betonwerke in Oberösterreich, der Steiermark und Wien. Seit knapp 30 Jahren verbindet das Unternehmen eine Partnerschaft mit Kuhn. Vor allem auch Komatsu-Muldenkipper kommen bei der AKB im innerbetrieblichen Transport zum Einsatz. „Wir haben im Steinbruch Klöch zuvor mit dem PC450LC-8 gearbeitet, der nun durch den PC490LC-11 ersetzt wurde“, so Betriebsleiter Ertl-Engel. Die hohe Leistung der KomatsuMaschinen gepaart mit der Zuverlässigkeit der Servicetechniker sowie der Außendienstmitarbeiter bei Kuhn überzeugten Harald Hacker, AKB-Geschäftsführer im Bereich Technik sowie Cesar Lopez, AKB-Einkaufsleiter und führten dazu, dass die Firma Kuhn und das Gerät von Komatsu den Zuschlag erhielten.

Was den neu erworbenen Schwerlastbagger angeht, der im Steinbruch Klöch eingesetzt wird, schätzt die AKB vor allem auch die große Variantenvielfalt des Gerätes. Der PC490LC-11 liefert jederzeit die benötigte Kraft – und das beim geringstmöglichen Kraftstoffverbrauch. Dem Fahrer stehen die sechs Betriebsarten Power, Hub, Hammer, Economy, Anbaugeräte-Power und Anbaugeräte-Economy zur Verfügung. Die Economy-Betriebsart lässt sich anpassen, um exakt die richtige Kombination aus Kraft- und Kraftstoffeffizienz für den jeweiligen Einsatz zu finden. Als Sonderausrüstung verfügt der PC490LC-11 über zwei zusätzliche Anbaugerätesteuerkreise. Die entsprechenden Einstellungen für zehn verschiedene Anbaugeräte lassen sich einfach anpassen und abspeichern. Der serienmäßige Steuerkreis für den hydraulischen Schnellwechsler trägt ebenfalls dazu bei, dass der Anbaugerätewechsel jetzt so leicht ist wie nie zuvor. Für anspruchsvolle Verladeeinsätze kann die Maschine mit gesteigerter Hubkraft und Produktivität ausgelegt werden. Ausgerüstet wird der Bagger dann mit einem kurzen Ausleger (6,7 Meter), Zweistegbodenplatten, einem Laufrollenschutz über die gesamte Laufwerkslänge und einem Front- sowie einem Dachschutzgitter. Durch seine enorme Kraft kann der Schwerlastbagger von Komatsu die hohen LKW- Zug-Anforderungen erfüllen.


29

Neue anwendungsspezifische Schaufeln steigern Produktivität und Wirtschaftlichkeit >> Die neuesten Modelle der RadladerSchaufeln von Volvo Construction Equipment verbinden eine intelligente Konstruktion mit unschlagbarer Haltbarkeit. Sie ermöglichen eine dauerhaft hohe Leistung, die sich dem Einsatzgebiet und den Baustellenbedingungen anpasst. Volvo Construction Equipment hat drei neue Schaufeln speziell für den Volvo-Radlader L110-L350 auf den Markt gebracht – die VolvoSandschaufel, die Volvo-Rehandlingschaufel mit Flachboden und die Volvo-Rehandlingschaufel, die das aktuelle Modell ablösen

wird. Die Volvo-Rehandlingschaufeln und die Volvo-Sandschaufel sind für ihren Einsatz optimiert und ermöglichen es dem Betreiber, die Kapazität des Radladers voll auszuschöpfen und so Zeit, Geld und Aufwand zu sparen.

dienern, durch schnellere Arbeit mehr zu leisten und dabei die Kraftstoffeffizienz um mehr als 20 Prozent zu steigern. Um haltbare Schaufeln zu konstruieren, verwendet Volvo an wichtigen Stellen hochfesten Stahl und verschleißfeste Teile und trägt so dazu bei, ungeplante Stillstandszeiten zu minimieren. Auch bei höchster Beanspruchung sorgen Volvo-Schaufeln für maximale Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit.

Aus einer breiten Palette von Anbaugeräten können die Volvo-Kunden das passende Gerät wählen und sind somit für alle Anforderungen der jeweiligen Baustelle gerüstet. Der Maschineneinsatz wird dadurch noch wirtschaftlicher. Die intelligent konstruierten Volvo-Re-

IMPAKTOR 250 Zweiwellen-Doppelbackenbrecher

NEU

SehAenkStiioenu!ns in ARJES GmbH

Werksplatz 1

D-36433 Leimbach

Anzeigen_ARJES_185x60+185x65mm_Impaktor_2016.indd 4

Telefon: +49 (0)3695 / 85 855-0

www.arjes.de 09.08.16 13:53

www.maschinen-technik.net

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

handlingschaufel, Volvo-Rehandlingschaufel mit Flachboden und Volvo-Sandschaufel sind dank der Schaufelform, des ausgewogenen Verhältnisses von Bodenfläche und Rückwand und der gefrästen Öffnungen leicht zu füllen. Diese produktivitätssteigernden Eigenschaften ermöglichen es den Be-


30 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Neuer Standort – neue Zentrallogistik – neue Modelle B E L L S T E L LT W E I C H E N F Ü R D I E Z U K U N F T

Bis Frühjahr 2017 entsteht in Alsfeld der neue Standort der Bell Equipment (Deutschland) mit dem erweiterten Europäischen Bell-Logistikzentrum ELC.

>> Rund 5 Millionen Euro investiert die Bell Equipment (Deutschland) bis April 2017 in ihren neuen Hauptsitz im oberhessischen Alsfeld. Auf 3,1 Hektar entsteht seit Juni dieses Jahres ein Gebäudekomplex mit insgesamt 4700 m² Büro-, Werkstatt- und Lagerflächen. Damit sichert sich Bell zusammen mit dem 2003 eröffneten Muldenkipperwerk in Eisenach langfristig zwei leistungsfähige Standorte in Deutschland. Insbesondere dem erweiterten „European Logistic Center“ kommt dabei auch eine wichtige Rolle in der weltweiten Aftersales-Organisation des internationalen Muldenkipper-Spezialistens zu.

Mit 45,4 Tonnen-Nutzlast und 430 kW Motorleistung ist der Bell B50E das Topmodell der 6x6-Baureihe von Bell Equipment.

Maschinen&Technik November 2016

Seit 2000 ist Alsfeld Sitz der deutschen BellHauptverwaltung und der koordinierenden Vertriebs- und Service-Strukturen für die Händlernetze in Deutschland sowie inzwischen 20 weiteren nationalen Märkten in Nord-, Mittel- und Osteuropa. Mit insgesamt knapp 100 Beschäftigten erwirtschaftete die Bell Equipment (Deutschland) GmbH im vergangenen Jahr einen Gesamtumsatz von 96,7 Mio. Euro. „Unser neuer Standort steht vor allem für Kontinuität – im Markt gegenüber unseren Kunden, aber vor allem auch gegenüber unseren Mitarbeitern hier in Alsfeld, auf deren überwiegend langjährige Erfahrung wir weiter bauen können“, erklärt Bell-Vertriebsgeschäftsführer Andreas Heinrich die Standortentscheidung, die bereits 2013 mit dem Erwerb erster Flächen eingeleitet wurde. „Voll im Plan“ meldet das Eisenacher Muldenkipperwerk für die Serienproduktion der zuletzt auf der bauma angekündigten neuen Muldenkipper-Modelle ab 33,5 Tonnen Nutzlast. Nach einer eingehenden „Preproduction“Phase aller neuen Versionen parallel zur ausklingenden Vorgänger-Fertigung läuft seit

August der Vierzigtonner Bell B40E (Nutzlast: 39,0 t; 380 kW) regulär vom Band. Im Oktober folgen die Highend-6x6 B45E (41,0 t; 390 kW) und B50E (45,4 t; 430 kW). Alle Modelle im modernen E-Serien-Design verfügen über komplett neue Antriebsstränge (Mercedes-Benz/Allison) und erfüllen die Abgasnorm EUIV/Tier4final. Etwa 80 Fahrzeuge unterschiedlicher Versionen der „großen“ E-Serie werden bis Ende 2016 Eisenach verlassen. Bei der voraussichtlichen Jahresproduktion von 440 Einheiten unterstreicht dies die große Flexibilität des ausschließlich für die „entwickelten“ Abgas-Weltmärkte produzierenden Bell-Muldenkipperwerks. Dabei steht auch der mit langfristigen Ausbaureserven ausgestattete Standort vor neuen Herausforderungen: Neben zukünftigen Anpassungen der Produktions-Palette (zum Beispiel Bell B60E) soll auch die Lokalisierung auf Zulieferseite weiter forciert werden. Die dann unmittelbare Zusammenarbeit mit nationalen und europäischen Partnern etwa im Stahlbau oder im Antriebsbereich wird einige Produktionsschritte ins Werk verlagern, die über die reine Endmontage hinausgehen. Große Kontinuität für Region und Mitarbeiter (v.l.): Vorstandsvorsitzender Gary Bell, der Alsfelder Bürgermeister Stephan Paule und Bell-Vertriebsgeschäftsführer Andreas Heinrich beim Richtfest des neuen Standorts Anfang September.

Voll im Plan liegt auch das BellMuldenkipperwerk in Eisenach: Im August ging hier die neue „große“ E-Serie in Produktion.


31 Erfolg oder Misserfolg entscheidet. Problemstoffe reduzieren die Siebleistung, erhöhen den Reinigungsaufwand und erlauben häufig nur grobe Trennschnitte.

>> Abfall, Schlacke und Siebreste sind schwierigste Problemstoffe! Diese werden wirkungsvoll und sicher mit der Warrior 2100 Spaleck getrennt. Verstopfungsfrei trennt das 3-D-Sieb die Grobfraktion ab. Der feine Trennschnitt erfolgt über die die Spannwellentechnologie im Unterdeck. Wer eine Siebmaschine nutzen will, der will sieben, wobei der Siebkasten primär über

Die Symbiose von Powerscreen und Spaleck beendet diese Kompromisse. Verstopfungsfrei verarbeitet das 3-D Sieb Schlacken, Asche, Abfall Kompost und Siebüberlaufreste. Zusätzliche Finger lockern das Siebgut auf und wälzen es um. Gerne wird das Wabensieb im Oberdeck aus Kunststoff gefertigt. Die Eigenschwingungen halten dieses Sieb frei. Im Unterdeck wartet die hohe Beschleunigung der Spannwelle. Verstopfungen sind hier Fehlanzeige. Der 7.800er Siebmotor liefert die erforderliche Antriebsleistung für den 12 mm Hub. Dank einteiligem Rahmen mit hoher Beschleunigungsmasse wird hier mit feinsten Schnitten über das 1.550 x 4.680 mm Unterdeck kompromisslos sauber getrennt. Der 7 m³ große Aufgabetrichter sorgt für die

notwendige Bevorratung. Vorzugsweise erfolgt die Radladerbeschickung von hinten. Nun steht der erfolgreichen Absiebung nichts mehr im Wege. Damit die gewonnenen Fraktionen sicher aufgehaldet werden können, stehen großzügig dimensionierte Bänder mit Gurtbreiten bis 1.200 mm zur Verfügung. Auch bei der Absiebung von Stahlwerksschlacke kapitulieren herkömmliche Siebsysteme häufig. Das abgebildete Foto zeigt wie die Warrior 2100 Spaleck bei dieser Aufgabenstellung ihre Arbeit zuverlässig versieht.

Eine starke Beleuchtung benötigt starke Partner

Deutschland

Österreich

Schweiz

Brigade Elektronik GmbH Havelstraße 21 24539 Neumünster

Braun & Braun e.U. Heiligenstädter Straße 173 A-1190 Wien

HOELZLE AG Industriestraße 20 CH-8712 Stäfa

Tel.: +49 (0) 4321 - 555 360 Fax: +49 (0) 4321 - 555 361 E-Mail: info@brigadegmbh.de Web: www.brigade-elektronik.de

Tel.: +43 (0) 1 370 45 37 Fax: +43 (0) 1 370 55 78 E-Mail: office@braun-braun.at Web: www.braun-braun.at

Tel.: +41 (0) 44 928 34 34 Fax +41 (0) 44 928 34 35 E-Mail: info@hoelzle.ch Web: www.hoelzle.ch

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Problemstoffe zuverlässig trennen


32 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Neue Trommelsiebe von Keestrack A L L RO U N D E R I M R EC YC L I N G U N D M A S S E N H A N D L I N G Angebot nochmals erheblich und erschließt dem internationalen Aufbereitungsspezialisten zudem weitere Geschäftsfelder in den Bereichen GaLaBau, Biomassen-Verarbeitung sowie Müll- bzw. Wertstoffhandling. Neben vier radgestützten Anlagen gewährleisten insbesondere die beiden raupenmobilen Ausführungen D5 und D6 ein breites Einsatzspektrum an wechselnden Standorten oder in der Bewirtschaftung großangelegter Materialdepots.

Sinnvolle Abrundung

Die Keestrack D6 bietet eine gute Zugänglichkeit aller Wartungs- und Servicepunkte. So lässt sich z. B. die gesamte Antriebseinheit heraus schwenken. Foto: Keestrack

>> Mit insgesamt elf Horizontal-Siebmaschinen zur Vorabsiebung oder Produktion definierter Endkörnungen bietet Keestrack eines der größten Programme mobiler Siebtechnik für mineralische Anwendungen. Die neue Trommelsieb-Baureihe „D“ erweitert dieses

Trotz kompakter Abmessungen überzeugt die Keestrack D6 im Einsatz mit großen Haldenvolumen. Foto: Keestrack

Maschinen&Technik November 2016

Zur Erweiterung seiner Angebotspalette in der Siebtechnologie entschied sich Keestrack im vergangenen Jahr für eine Entwicklungsund Fertigungs-Kooperation mit einem europäischen Spezialisten, der im radmobilen Trommelsieb-Segment ein gut eingeführtes Modellprogramm bietet. Entsprechend schnell konnten vier Anhänger- bzw. Auflieger-Ausführungen mit Zuggewichten zwischen 11 und 24 Tonnen in das Keestrack-Programm übernommen werden. Die leicht versetzbaren Anlagen decken alle einschlägigen Anwendungen wie Kompost und Böden, Holz oder Biomasse, leichten Bauschutt sowie Sand und Kies ab.

Zur bauma 2016 präsentierte man dann das raupenmobile Trommelsieb Keestrack D6, das sich mit transportoptimierten Abmessungen und hohen Siebleistungen nahtlos in das eigene Programm flexibler Sieblösungen einfügt. Mit nur 19 t Gesamtgewicht bei 5500 mm Trommellänge (effektive Siebfläche: 29,8 m²) ist das Modell ebenso wie die kleinere Keestrack D5 (15,6 t; 4700 mm; 22,1 m²) problemlos per Tieflader zu transportieren (jeweils 2920 mm Transportbreite), vor Ort schnell einsatzbereit und leicht zu versetzen.

Flexibel im Einsatz Dank ihres robusten Kettenfahrwerks lässt sich die Keestrack D6 selbst auf schwierigem Untergrund schnell positionieren und erlaubt einen stützenfreien Betrieb auch bei voller Ausladung der Haupt- und Seitenaustragsbänder, die mit jeweils rund 80 Tonnen Haldenkapazität den wirtschaftlichen Einmann-Betrieb durch den Laderfahrer ermöglichen. Dafür sorgt auch die große Ladebreite des 5-m³Einfülltrichters mit hydraulisch klappbarem Steingitter, aus dem das Material über ein verstärktes Aufgabeband in die Siebtrommel (Ø: 2000 mm) gelangt. Eine Laststeuerung


33 passt automatisch die Aufgebergeschwindigkeit an, die Austragsgeschwindigkeiten von Grob- und Feinfraktion können separat manuell eingestellt werden. „Gefahren“ wird die Anlage über eine RelytecSteuerung mit optionaler Funkfernbedienung für alle wichtigen Arbeitsfunktionen. Zahlreiche Routinen, wie z.B. die sequentielle Start-/Stopp-Automatik oder der „EcoModus“, der die Drehzahl des 3,4-l-Deutz-Diesels

Anlage auch durch optionale Zusatzausrüstungen exakt auf die eigene Betriebspraxis angepasst werden. Dazu zählen unter anderem Magnet-Kopfrollen für den Eisenaustrag aus Grob- und Feinfraktionen sowie ein Windsichter-Modul für die Entfernung von Leichtstoffen (Papier/Plastik) am Hauptaustrag. Die Relytec-Steuerung bietet viele Betriebsroutinen und ermöglicht die sichere und bequeme Fernbedienung (optional) der wichtigsten Arbeitsfunktionen. Foto: Keestrack

Lediglich 30 Minuten dauert der Wechsel der achtfach gelagerten und über ein Doppelritzel angetriebenen Trommel, wodurch sich die Keestrack D6 schnell auf wechselnde Aufgabematerialien oder Materialeigenschaften (Feuchte, Verunreinigungen, etc.) anpassen lässt. Die Trommelkörper besitzen eine Standardstärke von 6 mm (opt. 8/10 mm), die Lochweite der Rund- bzw. Quadratlochungen variiert von 10 bis max. 100 mm. Neben der spezifischen Trommelausstattung kann die

Klöckner Siebmaschinen GmbH & Co KG www.Kloeckner-siebe.de KS1015

KS2015

KS3012

ISCREEN

e n i h c s a m b Die Sie

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

10 bis 100 mm große Trommellochungen sind möglich. Die hydraulisch justierbare Rollenbürste hält die Maschen über die gesamte Länge frei. Foto: Keestrack

(74,4 kW) in Ladepausen herunterregelt, machen den Betrieb wirtschaftlich und entlasten den Fahrer. Dafür sorgen auch die serienmäßige Zentralschmierung sowie die optionale „Clean-Fix“-Staubabscheidung für Motor- und Ölkühler: Durch ein Verstellen der Lüfterblätter wird der Staub in Intervallen automatisch „abgeblasen“ und die Kühlleistung auch unter widrigsten Bedingungen sichergestellt. Alle Wartungs- und Zugriffspunkte an der Anlage sind über weit öffnende Klappen und Türen gut erreichbar. Die gesamte Antriebseinheit mit Motor und Hydraulik sitzt auf einem zusätzlichen Schwenkrahmen, das hydraulisch herausziehbare Aufgabeband macht den Trommeleinlauf gut zugänglich.


34 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Geballte Kraft und großer Output >> Ein erfahrenes Team von Spezialisten in der Entwicklung, der Erzeugung und dem Vertrieb von raupenmobilen Brech- und Siebanlagen: das alles ist das Unternehmen dsb innocrush mit Sitz in Linz/Österreich. Ob Recycling im Bereich Straßenbau und Gebäude-Abbruch oder die Gesteinsaufbereitung in Steinbrüchen und Kiesgruben: die Hochleistungs-Brecher und Siebe von dsb stehen ihren Mann und halten ihr gegebenes Versprechen. Gelebte Kundennähe, 100%ige Zuverlässigkeit und die Konzentration auf das Wesentliche haben dsb innocrush für jene zu einem unverzichtbaren Partner gemacht, die nach Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen gesucht haben. Die innocrush 35 ist eines der Flagschiffe der Prallmühlen-Reihe bei dsb. Die Spezialisten für 30 bis 50 Tonnen Brecher lieferten nun einen innocrush 35 inklusive aufgebauter Siebbox innoscreen IS2 in neuem Design ins deutsche Arnstorf zur Brandhuber Verwaltungs GmbH.Das süddeutsche Unternehmen ist in der Region als zuverlässiger Partner mit

Maschinen&Technik November 2016

modernem Maschinenpark für fachgerechtes Recycling, sowie Abbruch- und Erdarbeiten bekannt. „Wirtschaftliches und umweltfreundliches Arbeiten hat für uns höchste Priorität. Da brauchen wir auch Maschinen, die diesen Anforderungen gerecht werden“, so Brandhuber-Geschäftsführer, Thomas Brandhuber. „Wir haben uns die verschiedensten Anlagen genau angesehen. Durch unsere langjährige Erfahrung wissen wir, worauf es ankommt. Da hat uns dsb innocrush letztlich überzeugt: die innocrush 35 ist optimal konzipiert, liefert extrem hohen Output und besticht ganz nebenbei mit sehr guter Verarbeitungsqualität“, erklärte Brandhuber weiter. Desweiteren seien für Brandhuber Punkte wie die Rationalisierung von Betriebsabläufen und eine zunehmend flexiblere und unabhängigere Arbeitsweise sehr wichtig. „Mit dem Einsatz der neuen leistungsstarken innocrush 35 können wir zudem die Arbeitszeiten für

Brecher, aber auch für unser Personal, massiv verkürzen, was eine deutliche Reduzierung der Kosten bedeutet“, so der Geschäftsführer weiter.dsb konnte in jüngster Vergangenheit seine geradlinig designten Maschinen in der 30 bis 50 Tonnen Klasse noch weiter optimieren. Das längere Hauptaustrageband mit 10.000 mm sorgt für den reibungslosen Abtransport des gebrochenen Materials, die verbesserte Abwurfhöhe von 3.400 mm bringt zusätzliche Vorteile. Durch die bei Brandbauer mitgelieferte Siebbox, die eine Siebfläche von 1.500 x 2.800 mm und eine Abwurfhöhe von 2.900 mm aufweist, liefert die Anlage in Kombination mit dem schwenkbaren Rückführband genau definiertes Korn. Das Überkorn wird zurück in den Mit einer Breite von unter 3 Metern zeigt sich die Innocrush 35 mit Seitenrückrückführband absolut transportfreundlich.


35 Die bei Brandbauer installierte innocrush 35 inklusive aufgebautem Seitenrückführband mit einer Maschinenbreite von unter drei Metern ab Werk ist bisher einzigartig in der gesamten Branche. Somit setzt dsb innocrush neue Maßstäbe in der Brecherklasse von 30 bis 50 Tonnen. Beim ersten Einsatz der Innocrush 35 war hoher Durchsatz garantiert.

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

der Anlage kein zusätzlicher, zeitaufwendiger Aufbau mehr erforderlich, denn die Arbeitsabmessungen entsprechen auch gleich den Transportabmessungen. Lediglich das Hauptaustrageband wird hydraulisch ausgeklappt.

Drei Generationen in einem Unternehmen – Übergabe der Innocrush 35 inkl. IS2 bei der Firma Brandhuber. v.l.n.r.: Brandhuber Dominik (der Junior und „the next generation“), Frau und Herr Brandhuber (die Seniorchefs), Robert Schmidt (Produktmanager dsb innocrush) und Thomas & Manfred Brandhuber (die mittlere Generation)

Kreislauf oder seitlich auf die Halde gebracht. Nach wie vor ein großer Vorteil der dsb innocrush Anlagen sind die jetzt nochmals ver-

besserten äußerst kompakten Abmessungen, welche einen einfachen und schnellen Transport ermöglichen. Es ist nach dem Abladen

1 MASCHINEN von 30 bis 50 Tonnen    

geringe Maschinenbreite optimierter Maschinenschwerpunkt optimierte Verschleißplattengeometrie geradliniges Design

2 INNODRIVE 

direkter Antrieb des Brechers ohne Kupplung

7 HAUPTAUSTRAGEBAND

4 VIBRORINNE

stufenlose Geschwindigkeitsverstellung

3 TRICHTER 

umlaufende Abdichtung

5 RÜCKFÜHRBAND 

schwenkbar

6 MOTOR 

  

große Abwurfhöhe hydraulisch absenkbar klappbar

Verhausung hydraulisch öffenbar

8 LAUFSTEGE 

fix & robust

10 HYDRAULIK

9 ELEKTRIK  

Fernbedienung Ladegerät ständig aktiv 2 potentialfreie Kontakte

 

Funktionen übersichtlich platziert Multi-Schnellkuppler

11 SIEBBOX    

höchste Siebleistung große Bodenfreiheit große Abwurfhöhe stufenlose Geschwindigkeitsverstellung

www.maschinen-technik.net


36 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

RM Xperience Days begeistern mehr als 400 Besucher aus aller Welt dieser Leistungsklasse. „Eines der Hauptziele in der Entwicklung des RM 120GO! war das flexible Verwendungsgebiet des mobilen RM Brechers sowohl für Recycling als auch Natursteinaufbereitung,“ erklärt Gerald Hanisch. Diese multiple Verwendung soll durch den schnellen Wechsel der Prallschwingen gewährleistet werden.

Spec2App

>> Mehr als 400 internationale Händler und Kunden von Rubble Master fanden sich vom 29. September bis 1. Oktober 2016 im RM Headquarters in Linz zusammen, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen. Die Kunden erlebten bei einer Demonstration die neueste Generation der RM Brecher live in verschiedenen Anwendungen, vom Naturstein bis zu diversen Recyclingmaterialien.

RM 120GO! Der Star der Veranstaltung war der RM 120GO!, die neueste Innovation aus dem Hause Rubble Master, mit dem das Unternehmen eine neue Ära einleitet und Maßstäbe in Bezug auf Leistung, Wartung, Effizienz und Design setzt. Mit nur 35 Tonnen und einer Durchsatzleistung von bis zu 350 t/h erschließt RM einen neuen Markt und bietet eine kompakte Alternative zu anderen Brechern in

Maschinen&Technik November 2016

Eine weitere Innovation des Unternehmens ist Spec2App. Diese wurde entwickelt, um die ideale Aufbereitung sowohl bei Naturstein oder Bauschutt, als auch bei Basalt oder Keramikfliesen mit einem einzigen RM Brecher zu gewährleisten. „Die Grundlage bildet unsere Plattformstrategie, mit der wir die verschiedensten Anforderungen aus der Brech- und Recyclingindustrie erfüllen können“, so Gerald Hanisch. „Spec2App ist so etwas wie ein Baukasten voller Differenzierungsmerkmale, und das bei einem Standardisierungsgrad von 100 Prozent.“ So können Kunden – abhängig von den jeweiligen Anforderungen – ihre RM Prallbrecher unter anderem mit VibrorinnenKonfiguration, besonderer Verschleißauskleidung, Enviro-Paket oder aktivem Vorsieb ausstatten.

RM GO! SMART Mit RM GO! SMART wurde im Rahmen der Xperience Days, eine neuartige und smarte Möglichkeit der Maschinenkommunikation präsentiert. Die Basic Version, welche ab

Anfang 2017 verfügbar sein wird, ermöglicht das Monitoring von Leistung und Zustand der wichtigsten Maschinenparameter anhand handelsüblicher Smartphones und Tablets. Neben angeleiteten Service- und Fehlerlösungsroutinen direkt am Smartphone, werden Kunden proaktiv bei Ereignissen informiert und erhalten Ersatzteilvorschläge direkt von der Maschine.

RM 25-Jahr-Gala „Für mich ist diese Gala wie eine große Familienfeier, denn alle, die hier dabei sind, sind Teil der RM Family. Ich freue mich wie viel wir alle gemeinsam in den letzten 25 Jahren erreicht haben,“ ist Gerald Hanisch begeistert. Der Samstag stand ganz im Zeichen des Wissensaustausches. Händler und Kunden konnten ihre Erfahrungen und ihr Wissen anhand von Case Studies und kurzen Einblicken in konkrete Projekte im Rahmen eines Xpert Xchange austauschen und vertiefen.


37 Stangenrost gearbeitet werden. Ein weiterer Vorteil, Agglomerate und weichere Materialien werden durch die Rotation aufgebrochen. Das hakenliftmobile Sternsieb 2-hta wurde als erstes Sternsieb mit dem neuen grizzlyscreen ausgestattet. Auf Baustellen, im Garten- und Landschaftsbau und im Recycling kann das kompakt gebaute Sternsieb jetzt noch besser eingesetzt werden. Durch das grizzlyscreen wird der Durchsatz, der Reinigungseffekt und die Lebensdauer des Sternsiebs verbessert, sowie eine weitere Fraktion gewonnen. Wegen der starken Drehrohr-Lagerung dürfen größere Brocken (bis zu 300 kg Gewicht) im Aufgabegut enthalten sein (schwerere Teile sollten durch einen Bagger vorab aussortiert werden). Die Übergrößen werden durch das

Sternsieb 2-tb17 mit grizzlyscreen

grizzlyscreen ausgesondert. Die Schräglage des grizzlyscreens ist hydraulisch einstellbar, entsprechend variiert die Verweildauer des aufgegebenen Materials sowie die Intensität des grizzlyscreens. Seit Sommer dieses Jahres ist das zweite grizzlyscreen im Praxistest. Es hat offene Seiten und ist auf dem Bunker vom Sternsieb 2-tb17 montiert. Mit 8 Drehrohre hat es eine Befüllungsbreite von 2,3 m und bei Befüllung mittels Bagger es eine Leistung von bis zu 300 Tonnen je Stunde.

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

„grizzlyscreen“ ermöglicht neue Einsätze in der Aufbereitungstechnik

Noch dieses Jahr wird das erste grizzlyscreen mit 12 Drehrohren auf dem Sternsieb 2-ta zum Einsatz kommen. Es wird das grobe Material zur Seite abgeben und kann mit Bagger oder Radlader befüllt werden.

>> Sternsiebe der Firma Backers werden in Mineral und Organik eingesetzt. 80% der Sternsiebe von Backers sind Radmobil, Raupenmobil oder beides. Die ansteigende Sternsiebtechnik bringt Vorteile bezüglich der Intensität, insbesondere in Verbindung mit Windsichtung und/oder Magnetabscheider. Oft befinden sich im Aufgabematerial für das Sternsieb große und schwere Brocken. Diese sollten vorab ausgesondert werden (bei Beton z.B. ab 20-30 kg). Stangen- und auch Vibrorost stoßen da bei bindigem Material schnell an ihre Grenzen. Damit sich das Einsatzspektrum für das Sternsieb erweitert, hat die Firma Backers 2016 das neue „grizzlyscreen“ entwickelt. Die rotierenden Drehrohre arbeiten kontinuierlich und mit gutem Durchsatz, auch bei bindigem Material. Wegen der Rotation kann mit kleinerem Trennschnitt als z.B. bei Vibro- oder

Sternsieb 2-hta mit grizzlyscreen

.ORG

Umschalt-Ventilatoren zur Kühlerreinigung

weniger Lärm

mehr Leistung

spart 30% der Lüfter-Antriebsleistung (Uni Karlsruhe 2013)

weniger Verbrauch

www.youtube.com/cleanfixgf


38 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung >> Mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Separatoren-Technologie stecken in den “D“ und “DL“ Schaufelseparatoren-Serien aus dem Hause ALLU. Konsequent auf die Anforderungen auf den Baustellen ausgerichtet und stetig auf die sich wandelnden Einsätzen angepasst, bietet ALLU heute mit der D TS (Top Screen) Technik eine Maschine, die durch einfaches Verschieben der Siebstangen gleich zwei Sieblinien fahren kann. Top Screen steht für ein fest verbautes Sieb, durch das sich die Standardschlegel drehen. Mit jeder Rotation drehen sich die Schlegel frei, so dass auch bei feuchtem Material ein hoher Durchsatz erzielt wird. Die Maschinen sind für Trägergeräte von 10 bis 48 Tonnen (Bagger) und von 4 bis 30 Tonnen (Radlader) in den Ausführungen 16/32 mm, 25/50 mm oder 35 mm erhältlich. Neben den ALLU D TS Wellen sind nach wie vor auch die seit vielen Jahren bewährten 40 und 60 XHD Standardwellen mit tauschbaren Schlegeln, sowie die X75 und X100

Maschinen&Technik November 2016

Stabilisierungswellen mit neuem Wellendesign, also ebenfalls mit tauschbaren Schlegeln, erhältlich. Die X75 und X100 Wellen eignen sich nicht nur zum Stabilisieren nicht tragfähiger Böden, sondern Dank ihres hohen Brecheffektes ebenso zum Brechen und Zerkleinern zahlreicher Materialien. Selbst das Brechen und Trennen und Sortieren von Bauschutt ist möglich. Die ALLU DL Serie für Kompaktgeräte ist ebenfalls mit der TS-Technik ausgestattet. Anstatt die Siebstangen zu verschieben, tauscht man hier jedoch die gesamte Trommelkassette aus. Die Maschinen der DL Serie sind in den Sieblinien 15 mm und 25 mm sowie mit X50 Stabilisierungswellen erhältlich. Die Serie ist so aufgestellt, dass für Trägergeräte der Größenklassen bis max. 12 Tonnen (Bagger) und bis max. 8 Tonnen (Radlader) die passenden Separatoren zur Verfügung stehen. Die hydraulischen Anbaugeräte rüsten jedes Trägergerät zur mobilen Siebanlage auf. Nicht nur die Auslastung der Trägergeräte wird dadurch erhöht, auch kostenintensive

Qualität ist kein Zufall

Deponietransporte entfallen häufig gänzlich. Der anfallende Bodenaushub wird direkt vor Ort (sieben, stabilisieren, rückverfüllen) bearbeitet und kann anschließend direkt wiederverwendet werden. Überlastungsgeschützte Hydraulik bewahrt die Motoren vor Schäden durch falsche Einstellungen am Trägergerät.


39 >> Die selbst entwickelte Siebmaschine der BHS, ursprünglich nur für die Aufbereitung von Asphaltfräsgut in den eigenen Asphaltmischwerken gedacht, wird heute für die Aufbereitung von Bauschutt, Böden, Kies, Schotter, Fels, Gabionen- und Wasserbausteinen sowie für Verbrennungsschlacke eingesetzt. Von Kiel bis zum Bodensee sind bundesweit Siebmaschinen bei Bauunternehmen, Baustoffrecyclern, Asphaltherstellern, Baggerbetrieben und Containerdiensten im Einsatz. Der Stangensizer über dem Siebdeck scheidet mühelos größte Brocken ab und leistet außerdem einen Beitrag zur Robustheit der Maschine. Im April 2016 hat die BHS die SBR 1 erstmals auf der bauma vorgestellt. Die Verwendung von gleichen Komponenten und der unverändert 2,7 m langen Siebstrecke gewährleisten die Anwendungsbreite und Robustheit der größeren SBR 2. Mit einem Ge-

wicht von ca. 2,9 t kann die SBR 1 von Radladern mit einem Betriebsgewicht von circa 8 Tonnen und Mobilbaggern ab circa 10 Tonnen Betriebsgewicht bewegt und beschickt werden. Zu den ersten Kunden gehört die Firma Kasper & Schlechtriem aus Elsterheide im Lausitzer Seenland. Im Einsatz ist die Maschine auf dem Bauhof und auf Baustellen und spart dabei Logistikkosten und schont die eigene Deponie. Gefragt nach den Hauptgründen für die Entscheidung zur SBR 1 fällt Thomas Kasper die Antwort leicht: „Die Maschine bietet mir volle Flexibilität. Ich kann Sie nebenher am Platz per Sensorsteuerung betreiben und einfach mit zur Baustelle nehmen, um vor Ort Aushub abzusieben. Die Maschine ist absolut robust und nahezu wartungsfrei, die Betriebskosten marginal. Obendrein ist die Investitionssumme verhältnismäßig ge-

ring, sodass sich die Maschine rechnet, auch wenn Sie nicht jeden Tag läuft.“ Neben der Maschenweiten 25 x 25 mm für das Absieben von Böden und Füllsand wird mit einem 50 x 50 mm Siebbelag gröberer Aushub und Bauschutt abgesiebt. Die Umsetzung per Tieflader kommt dem Einsatz auf Baustellen oder anderen Standorten entgegen.

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

SBR 1 trifft Anforderungen von Straßen- und Tiefbauunternehmen


40

ABBRUCH / RÜCKBAU Abbruchmaschinen und -geräte | Hydraulikhammer | Zangen/Scheren/Pulverisierer | Greifer/Fräsen | Staubbindeanlagen | Ausrüstung/Zubehör

Abbruch und Aushub im stetigen Wechsel E I N M A X I M U M A N F L E X I B I L I TÄT B I E T E T D I E S P E Z I A L KO N S T R U K T I O N D E S C AT 3 2 9 E L N D E R F I R M A A N TO N E I R E I N E R >> Eine grundsätzliche Tendenz bei Rückbauarbeiten: Die abzubrechenden Gebäude werden immer höher. Mit einem Standardausleger kommt man dann oft nicht bis zur Gebäudeoberkante. Das Unternehmen Anton Eireiner suchte darum für seinen Cat Kettenbagger 329E LN nach einer Sonderlösung. Der Grundgedanke, der den Umbau geleitet hat: ein Maximum an Flexibilität zu erzielen. Die Philosophie, die hinter dem Konzept steht, ist nicht für jede Einzelaufgabe ein Gerät vorzuhalten, sondern ein Trägergerät so zu modifizieren, dass sich daraus verschiedene Anwendungsmöglichkeiten ergeben. Die Baumaschine soll im Abbruch, insbesondere von landwirtschaftlichen Gebäuden, eingesetzt werden. Deswegen wurde sie von den Zeppelin Niederlassungen Ulm und Böblingen auf die Anforderungen des Unternehmens maßgeschneidert. Eine kippbare Kabine war eine der Vorgaben. Eine weitere, die dem Abbrucheinsatz geschuldet ist: Zylinderschutz. Entstanden ist eine Maschine mit einem dreiteiligen Abbruchausleger, die auch für gröCat 329E mit Spezialausleger: maßgeschneidert für den Abbruch. Foto: Zeppelin

Maschinen&Technik November 2016

ßere Gebäudehöhen geeignet ist. So wie in Wassertrüdingen, wo derzeit ein ehemaliges Lagerhaus der Lützenburger Mühle mit fünf Stockwerken weichen und der Bagger den Abbruch übernehmen muss. Die Baumaschine soll selbst mit ausgefahrenem Ausleger einen festen Stand haben. Deswegen wurde das Fahrwerk des Baggers teleskopierbar von drei auf vier Meter umgebaut. Das verschafft zusätzliche Stabilität. Das Kontergewicht wurde außerdem aufgemotzt – es wurden auf die 32 Tonnen Einsatzgewicht weitere acht Tonnen draufgepackt. Eine Zusatz-Kamera in der Kabine zeigt dem Fahrer an, wie und wo er sein Anbaugerät, ob Meißel, Pulverisierer, Sortiergreifer oder Magnet, am Abbruchobjekt positionieren muss. Der Umgang mit dem Longfront-Ausleger will jedoch gelernt sein. „Das muss sich einspielen. Der lange Arm war anfangs eine Umstellung“, so das Urteil des Fahrers Peter Bredl – einer von sechs Maschinisten, die für Eireiner im Abbruch tätig sind. Damit das Geld nicht auf der Straße liegen bleibt und der Baumaschinentransport keine unnötigen Kosten verursacht, erhielt der neue Bagger ein Kontergewicht, das für den Transport abgekuppelt werden kann. Die Konsequenz: Bagger und Ausleger passen auf einen Tieflader und dafür reicht eine Dauerge-

nehmigung für den Transport aus. Doch nicht immer ist so ein langer Ausleger sinnvoll. Je weiter der Baufortschritt, desto besser kann der Baggerfahrer mit dem kleineren Ausleger agieren, weil dieser nicht so sperrig ist und einfach schneller das gewünschte Ergebnis etwa beim Zerkleinern des Baumaterials liefert. Darüber hinaus will das Unternehmen die Vorteile der gestreckten und gekröpften Auslegerstellung voll ausschöpfen. Wird in der gestreckten Position gearbeitet, reicht der Bagger höher hinauf und kann sich weiter vom Gebäude weg positionieren. Die gekröpfte Position ist wiederum von Vorteil, wenn man mit dem Bagger beispielsweise Fundamente und Baugruben ausheben will. So geschehen in Nördlingen. Die Innenstadt bekommt 2017 eine neue Unterführung. Anton Eireiner übernimmt vorbereitende Maßnahmen und schafft die Voraussetzungen für ein neues Regenrückhaltebecken. Der Cat 329E LN musste darum den Aushub auf der 740 Quadratmeter großen Grundfläche übernehmen und sich bis zu einer Tiefe von acht Metern vorarbeiten. Dank seines 18 Meter langen Auslegers erreicht er gerade einmal die Mittellinie der Baugrube. Doch weil diese versteift und rückverankert werden musste und über Spundwände abgesichert ist, erhielt er Schützenhilfe von einer weiteren Cat Baumaschine: Ein Cat Kurzheckbagger 308DCR arbeitete ihm zu und schaffte aus der Baugrube den sandigen Aushub heran, damit er dann von dem Spezialgerät nach oben gehievt und zum Abtransport verladen werden kann.


41 Abbruch / Rückbau

Michael Wagner und seine „Susi“ (Brokk 90, 13 Jahre alt!)

Susi läuft und läuft und läuft… >> Ein beeindruckendes „Gespann“: Michael Wagner und seine Susi. Nein, Susi ist nicht sein Hund oder gar seine Frau. Susi, so nennt der Inhaber der Firma Abbruchtechnik Wagner aus Rickenbach im Schwarzwald seinen Abbruchroboter Brokk 90. „Die Brokk Abbruchroboter sind absolut einzigartige und zuverlässige Begleiter im heutigen Abbruchalltag und für mich und mein Geschäft nicht mehr wegzudenken. Ihre Leistung ist enorm und übertrifft immer wieder die Erwartungen“, berichtet der Abbruchspezialist. So ist sein Brokk 90 bereits 13 Jahre alt und hat beachtliche 7.000 Betriebsstunden auf dem Buckel. Das muss erst mal ein Gerät nachmachen, das unter diesen rauen Bedingungen, die das Abbruchgeschäft mit sich bringt, regelmäßig vor solch große Herausforderungen gestellt wird. Aktuell sind die beiden am Umbauprojekt „Karstadt“ in der Königsstraße in Stuttgart beteiligt. Das Karstadt-Warenhaus wird zu einem Geschäftshaus mit mehreren Einzelhandelsshops sowie Büros umgebaut. Die Substanz

des Gebäudes ist noch intakt, daher wird auf einen Komplettabriss verzichtet. Im Inneren wird systematisch entkernt und gemäß den heutigen Anforderungen der Kundschaft umstrukturiert, sodass das Haus ab Herbst 2017 ein neues Einkaufserlebnis mit einzigartigem Wohlfühlcharakter bringen soll. Den Zuschlag für die kompletten Abbrucharbeiten hat die Lauffener Firma MH Härle Abbruch Demontage bekommen. Härle, gilt als zuverlässiger Partner und Experte wenn es um den selektiven Rückbau aber auch Schadstoffsanierungen und große Abbrüche geht. Als neuestes Mitglied im Maschinenpark konnte die MH Härle vor nicht allzu langer Zeit den weltweit Kleinsten unter den ferngesteuerten Abbruchrobotern, den Brokk 60 einreihen. Der Brokk 60 lässt sich hervorragend überall dort einsetzen, wo größere Maschinen aufgrund zu geringer Flächen oder Deckentraglasten scheitern. Er ist im Ergebnis bis zu 7 - 8 Mal effizienter als die Arbeit mit Handwerkzeugen. Somit tut Michael Härle auch

gleichzeitig seinen Mitarbeitern was Gutes. Da bei diesem Projekt insgesamt 3.500 m³ Beton abgetragen und entsorgt werden müssen, hat die MH Härle Abbruch und Demontage neben Michael Wagner auch den Betonbohr und -Sägespezialisten Storz aus Sindelfingen mit seinem Brokk 180 und dem neuen Brokk 160 in der Königsstraße angestellt. Der erfahrene Geschäftsführer, Gerhard Storz, schreibt sich Qualität und Flexibilität auf die Fahnen. Vertrauen und eine perfekte Ausführung seiner Leistungen verstehen sich für ihn von selbst. Nicht zuletzt deshalb, weil er auf modernes Equipment wie den Brokk Abbruchrobotern vertrauen kann. Die schwedischen Brokk Abbruchroboter werden in Deutschland und Österreich von der Darda GmbH mit Sitz in Blumberg, Schwarzwald vertrieben. Darda wiederum liefert als Hersteller von Betonzangen, Stahlschneidern, Tankschneidern oder Multi Cuttern die perfekten Anbaugeräte Made in Germany als Ergänzung zu den Brokk Maschinen. Was alle drei beteiligten Firmen neben den zuverlässigen High-quality Produkten an Darda außerdem schätzen, ist die Betreuung und das qualifizierte Fachpersonal. „Die kennen den Markt und dessen Anforderungen und haben einfach Ahnung, in dem was sie tun“, so Michael Wagner. „Susi und ich bekommen hier erstklassigen Service und die „Pflege“ die wir brauchen.“

www.dllgroup.com

Wir bauen auf starke Partnerschaften See what counts. Ihr Kontakt De Lage Landen Leasing GmbH Theo-Champion-Str. 1 40549 Düsseldorf Deutschland T +49 (0) 211 5401 8731 E cti.germany@dllgroup.com

www.maschinen-technik.net


42 Abbruch / Rückbau

Schwerer Pulverisierer kaum zu stoppen Mit Hilfe eines Eilgangventils am Zylinder erreicht der RDP32S sehr kurze Zykluszeiten. Die serienmäßig, hydraulische 360° Endlosrotation ermöglicht eine rasche und präzise Positionierung des Pulverisierers am Abbruchobjekt. Der kraftvolle Hydraulikzylinder arbeitet mit einem Hydraulikdruck von bis zu 350 bar. Die Öffnungsweite des Gebisses beträgt 1000 mm. Mit Hilfe der 200 mm langen Schneidmesser können die Bewehrungseisen problemlos geschnitten werden. Sollten die Brechzähne mal verschlissen sein, lassen sich diese sehr schnell und einfach tauschen. >> Meter für Meter beißt sich der Rotar Pulverisierer RDP32S durch den Beton. Mit seiner beeindruckenden Brechkraft von 95 t am vordersten Brechzahn und etwa 152 t am zweiten Brechzahn ist der mit rund 3200 kg schwere Pulverisierer kaum zu stoppen.

Die Firma Rieth aus Oberderdingen setzt seit diesem Jahr den RDP32S sowohl für Primär- als auch für Sekundär-Abbrucharbeiten ein. Der Maschinenpark umfasst im Moment 3 Bagger (Cat336 und 2 Stck. Liebherr R946) mit Einsatzgewichten von 32 t bis 47 t. Alle

LST erweitert Mietangebot K AU F, M I E T E O D E R M I E T K AU F – D R E I W EG E F Ü H R E N Z U D E N A N B A U G E R ÄT E N D E R L S T Zunehmend an Bedeutung gewinnt der Unternehmensbereich Miete. „Unser Mietpark ist sehr gut ausgelastet, da Werkzeuge oft für zeitlich begrenzte Einsätze benötigt werden“, erläutert Geschäftsführer Ekkehard Gränz. LST Demolition & Recycling hat auf die verstärkte Nachfrage reagiert und sein Angebot im Mai 2016 deutlich aufgestockt. „85 Geräte und rund 300 Adapterplatten stehen unseren Kunden nun zur Verfügung“, berichtet Gränz.

Hydraulikhämmer der LST Demolition & Recycling im Einsatz.

>> Abbruch, Gewinnung und Recycling. Dies sind die Schwerpunkte der LST Demolition & Recycling. Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum an Anbaugeräten für Bagger und Radlader. Zahlreiche Patente für Komponenten, Methoden und Verfahren zeugen von der hohen Qualität der Werkzeuge aus Zwickau. Maschinen&Technik November 2016

Das Mietangebot umfasst Hydraulikhämmer, Schrottscheren, Abbruchzangen, Pulverisierer, Fräsen und Staubbindeanlagen. Damit zählt LST Demolition & Recycling zu den größten Anbietern im Segment Abbruch. Für kurze Wege und schnelle Lösungen sorgen 15 kompetente Miet- und Servicepartner in Deutschland und Österreich. Anschlussaufträge oder neue Geschäftsfelder können eine Verlängerung der geplanten Mietdauer oder den Kauf von Anbaugeräten

Bagger sind für den Abbrucheinsatz ausgestattet und arbeiten mit vollhydraulischen Schnellwechslern. Herr Ralf Rieth, Geschäftsführer und zugleich auch Baggerfahrer seines Unternehmens, überzeugte sich selber von den starken Argumenten. Herr Rieth entschied sich für den RDP32S und den dazugehörigen Service seines Rotar Händlers, Paal Baugeräte aus Erbach bei Ulm. In Zusammenarbeit mit Paal werden Auftragsspitzen über Mietgeräte abgedeckt. Dazu zählen u.a. Hydraulikhämmer, Schrottscheren, Sortiergreifer Abbruchzangen oder auch Staubbindemaschinen. Servicearbeiten können vor Ort mit Monteuren erledigt werden. Die Regeneration von Anbauwerkzeugen erledigt Paal im eigenen Haus.

erfordern. In Fällen wie diesen ist Mietkauf eine sinnvolle Option. LST Demolition & Recycling bietet seinen Kunden diese Variante an und hält Modelle mit verschiedenen Laufzeiten vor. „Ob Kauf, Miete oder Mietkauf – wir finden für jeden Bedarf die passende Lösung“, sagt Geschäftsführer Gränz. Der Geschäftsbereich Demolition & Recycling der LST Group wurde 2005 in Zwickau gegründet. An diesem Standort sind auch die Reparaturwerkstatt für Hydraulikhämmer aller Fabrikate sowie das Lager des LST-Meisselmarkts angesiedelt. „Von hier aus vertreiben wir Einsteckwerkzeuge aller Typen in bester Qualität und zu marktkonformen Preisen“, schließt Ekkehard Gränz. Ekkehard Gränz, Geschäftsführer der LST Demolition & Recycling.


Arden integriert Wassersprüh-System in Abbruchschere

THE NIAGARA ECCENTRIC The Niagara is the definitive scalping screen; it’s classic, but far from ordinary. The single eccentric shaft guarantees constant circular motion and consistent G-force, even under extreme conditions.

www.haverniagara.com

www.niaflow.com

Clean openings in sticky situations. Dynamically balanced to minimize structural vibration.

>> In diesem Jahr hat Arden Equipment das erste Hochdruck-Wassersprüh-System werkseitig in eine Abbruchschere integriert, um die Staubentwicklung während der Abbrucharbeiten bestmöglich zu vermeiden. Die angewandten Techniken zur Staubreduzierung während der Abbrucharbeiten gingen bislang mit vielen Nachteilen einher: • Wenn ein Mitarbeiter mit einer langen Sprühlanze direkt neben dem abzubrechenden Bereich stehen muss, um das Wasser an die benötigte Stelle zu sprühen, ist dies nicht nur gefährlich, sondern auch der Wasserbedarf ist enorm hoch. • Bei langen Wasserleitungen mit am Arm oder Ausleger fixierten Sprühdüsen können diese den Bewegungen des Abbruchgerätes nur bedingt folgen. • Bei Sprühdüsen, die in einem Rahmen um den Schnellwechsler befestigt werden, ist der Sprühnebel meist so dick, dass der Fahrer des Baggers nur eingeschränkt sehen kann, was und wo er abbrechen muss. Bei den bislang existierenden Lösungen wird das Abbruchgerät ständig nass und die Lebensdauer dadurch erheblich verkürzt. Arden Jet umgeht diese Problematiken, indem der Wassernebel so dicht wie möglich an dem abzubrechenden Material versprüht wird. Die Sprühdüsen sind unterhalb der Rotation des Abbruchgerätes montiert, so dass der Fahrer jederzeit präzise Sicht auf die Arbeiten hat, da der Wassernebel auf Grund der Nähe zur Abbruchstelle geringer gehalten werden kann. Die französische Firma Occamat, spezialisiert auf Abbrucharbeiten, hat Arden Jet im Einsatz getestet. Occamat hat bereits Bagger mit Sprühreinrichtungen am Schnellwechsler im Einsatz, aber die Fahrer waren mit diesem System nicht zufrieden. Occamat hat eine Universalschere CU031 (Gewicht ca. 3 Tonnen inklusive Anbauplatte) mit Arden Jet getestet. Das Trägergerät war ein Liebherr 946, mit dem eine alte Universitätskantine in Nantes im Westen Frankreichs abgebrochen wurde. Das Video des Einsatzes kann auf dem YouTube-Kanal von Arden Equipment angesehen werden.

DYNAMICALLY BALANCED

MINIMAL VIBRATION

CONSISTENT G-FORCE

FAR FROM ORDINARY. INGENIOUSLY ECCENTRIC. THE NIAGARA.


44

LKW / NUTZFAHRZEUGE LKW | Aufbauten | Tieflader | Anhänger | Kipper | Abroller | Transporter | Fahrzeugeinrichtung | Ladungssicherung | Erstausrüster/OEM | Ersatzteile/Zubehör

IAA Nutzfahrzeuge übertrifft Erwartungen >> Als sich die Tore der 66. IAA Nutzfahrzeuge schließen, haben rund 250.000 Besucher die Hallen besucht. Ein moderates Plus und das obwohl die Messe einen Tag kürzer dauerte als zuvor. VDA-Präsident Wissmann zeigte sich daher sehr erfreut. Im vergangenen Jahr kamen noch 244.000 Besucher nach Hannover. Die 66. IAA Nutzfahrzeuge ist damit, laut Wissmann, die Nutzfahrzeug-Leitmesse – nicht nur für Europa, sondern für die ganze Welt. Wissmann zeigte sich aufgrund dieser Zahlen hoch zufrieden. Besonders freute er sich über Quantität und Qualität der Besucher. Der Zulauf sei sehr gut gewesen, viele Geschäftsabschlüsse seien gemacht worden. Der Fachbesucheranteil wuchs von 84 auf 86 Prozent. Jeder dritte davon kam aus dem Ausland.

Motto „Ideen sind unser Antrieb“ voll eingelöst Digitalisierung, Elektromobilisierung und moderne Logistikdienstleistungen für den urbanen Raum beziehungsweise die letzte Meile seien die bestimmenden Themen der Messe gewesen. Das Motto dieser IAA-Auflage, „Ideen sind unser Antrieb“ sei voll eingelöst worden. Bei den Innovationen stellte Wissmann besonders heraus, dass im Rahmen der Digitalisierung auch die Bedeutung automatisierter Nutzfahrzeuge zunimmt. Er erwarte erste Anwendungen vor allem auf abgesperrten Arealen wie Hafengebieten oder Minen. Bei aller Euphorie sei der Faktor Sicherheit aber der wichtigste Aspekt. Es werde kein „Autopilot“ angeboten, bevor diese Systeme zuvor nicht ausgiebig erprobt wurden und dabei bewiesen hätten, dass sie sicher sind.

Fachkongresse arbeiten Digitalisierung und urbane Logistik auf Zudem sei die IAA Nutzfahrzeuge ein großer Fachkongress. Unter den insgesamt 27 Fachveranstaltungen befanden sich der

Maschinen&Technik November 2016

renommierte Car IT-Kongress, ein Gefahrgut-Kongress und die Thementage zu den Wachstumsmärkten China, Indien und IAA. Auch auf die Startup-Events inklusive des 24 Stunden Hackathons verwies Wissmann. Diese Unternehmen arbeiten laut Wissmann an den neuesten Lösungen für die Logistik der Zukunft und werden gemeinsam mit den Fahrzeug- sowie Anhänger- und Aufbautenherstellern sowie den Zulieferern die Effizienz in der Logistik weiter beflügeln. Insgesamt zählte der Veranstalter 4.400 Besucher im Rahmen des Fachprogramms.

Internationalisierung der Aussteller schreitet fort VDA-Geschäftsführer Klaus Bräunig verwies auf die zunehmende Internationalisierung der Aussteller in diesem Bereich und darauf, dass die IAA Nutzfahrzeuge die komplette Logistikkette und die Zulieferkette der Fahrzeugproduktion abbildet. Insgesamt betrug der Anteil der ausländischen Hersteller in diesem Jahr 61 Prozent. 2014 waren es noch zwei Prozent weniger. Ein überaus positives Signal sei auch, dass immer mehr weibliche Besucher zu verzeichnen sind, eine Bereicherung für die Branche. Insgesamt präsentierten mehr als 2.000 Aussteller 332 Welt- und 100 Europapremieren.


45 Der Iron Knight

>> Die Präsenz von Volvo Trucks auf der IAA Nutzfahrzeuge lieferte den jüngsten Beweis für die Fähigkeit des Herstellers, den Fortschritt für die Kunden voranzutreiben. Zudem lieferte das Unternehmen den Sieg bei Deutschlands prestigeträchtigem Fehrenkötter-Langzeittest, der mehrere Marken unter die Lupe nimmt. Wie in Verbindung mit der IAA bekannt gegeben wurde, erreichte der Volvo FH mit 13-Liter-Euro-6 Motor und I-Shift-Getriebe vor allen Mitbewerbern das beste Testergebnis für 2014-2016. Zusätzlich zu den niedrigsten Betriebskosten wies der FH auch den wirtschaftlichsten Kraftstoffverbrauch auf. „Obwohl der Fehrenkötter-Lkw mit unserer vorherigen Antriebsstrang-Generation ausgestattet ist,

Innovationen für heute und morgen

Indem der gesamte Antriebsstrang im eigenen Haus entwickelt und gefertigt wird, stellt Volvo Trucks die optimale Integration und Kommunikation zwischen Motor und GetrieMotor mit dem I-Shift-Getriebe mit Kriechgänbe sicher. Hard- und Software können perfekt gen und mit Tandem-Achslift kombiniert wird“, abgestimmt werden, um die bestmögliche so Nilsson. Das renommierte I-Shift-GetrieBalance zwischen ausgezeichneter Leistung be von Volvo Trucks kann mittlerweile auf und geringem Kraftstoffverbrauch zu errei15 Jahre im Straßeneinsatz zurückblicken. chen. Der integrierte Antriebsstrang, der in Das vor kurzem eingeführte I-Shift-Getriebe diesem Frühjahr eingeführt wurde, besteht mit Kriechgängen ist eine Weltneuheit, die für aus einem weiter verbesserten Euro-6-Motor hervorragende Starteigenschaften mit schweund dem Volvo I-Shift-Getriebe. Die beiden ren Lasten unter schwierigen wichtigsten Neuerungen Bedingungen sorgt. Ein bei den Motoren sind 325 Tonnen schwerer die höhere VerdichLastzug kann aus dem tung bei den 420 und Stand an Steigungen 460 PS starken Versianfahren, die bis zu onen sowie ein neuer drei Prozent steil sind. optimierter Turbolader Zudem bietet I-Shift mit bei den 500- und 540-PSKriechgängen die Möglichkeit I-Shift Dual Clutch Versionen des D13. Eine deutlicher Kraftstoffeinsparungen Reihe kleinerer aerodynamischer Verbesbei Fernverkehrseinsätzen. Es kann eine serungen reduziert den Kraftstoffverbrauch schnellere Hinterachsübersetzung spezifiziert noch weiter. werden, die dem Lkw ermöglicht, mit hoher Durchschnittsgeschwindigkeit bei dennoch „Wie viel Kraftstoff sich mit den jüngsten niedrigeren Motordrehzahlen zu fahren. Verbesserungen einsparen lässt, richtet sich nach der Fahrzeugspezifikation und dem Das Doppelkupplungsgetriebe I-Shift Dual jeweiligen Anwendungsbereich“, erläutert Clutch ist ein lebenswichtiger Teil des kraftClaes Nilsson. „Bei einem Volvo FH im Fernvollen Hochleistungs-Lkw Iron Knight, der in verkehr ist eine Kraftstoffersparnis von bis zu diesem Sommer zwei Weltrekorde aufstellte drei Prozent möglich. Bei Schwerlasttrans– über die Distanzen 500 und 1.000 Meter im porten, wie beispielsweise Holztransporten, stehenden Start. Dieser imposante Rekordkönnen es sogar noch mehr sein, wenn der brecher ist abgesehen vom Motor und dem I-Shift-Doppelkupplungsgetriebe in jeder Hinsicht eine Spezialanfertigung. Fehrenkötter Test

„Das Getriebe ist im Grunde dasselbe, das Sie in serienproduzierten Volvo Lkw finden. Dies ist wirklich bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass es im Iron Knight 2.400 PS und 6.000 Nm Drehmoment bewältigt“, erklärt Claes Nilsson.

Innovationen für die Zukunft Der neue Konzept-Lkw von Volvo vergrößert die Macht des Wissens noch weiter. Der Konzept-Lkw – das Resultat von fünf Jahren Forschungsarbeit – reduziert den Kraftstoffverbrauch in Fernverkehr um mehr als 30 Prozent, hauptsächlich dank eines Antriebsstrangs auf dem Stand der Technik, eines aerodynamischeren Designs und optimierten Gewichts. www.maschinen-technik.net

LKW / Nutzfahrzeuge

beweist dieser Sieg, dass unser kontinuierlicher Fokus auf der Kombination von überragender Produktivität und Leistung mit erstklassiger Kraftstoffeffizienz ein Erfolgsrezept ist“, erklärt Claes Nilsson, Präsident von Volvo Trucks.


46 LKW / Nutzfahrzeuge

Großes Interesse der Besucher auf dem MAN-Stand an dem neuen TGX EfficientLine3.

Auf der Bühne der IAA 2016 stand der MAN TGX PerformanceLine mit 640 PS.

Gut gebrüllt, Löwe! DA S WA R D I E 6 6 . I A A N U T Z FA H R Z E U G E 2 0 1 6 F Ü R M A N >> Zur weltweit größten Nutzfahrzeugmesse, der 66. IAA in Hannover, hat sich MAN mit einem eindrucksvollen Auftritt auf über 10.000 Quadratmetern Standfläche präsentiert. Die Themen, die der Hersteller gesetzt hat, zogen durchgängig das Interesse der Besucher auf sich. Mit der Weltpremiere des neuen Vans MAN TGE rundet MAN seine Produktpalette nach unten ab und ist nun als Full-Range-Anbieter für alle Transportbedarfe aufgestellt. Die TG-Baureihen punkten mit neuen Leistungsstufen ihrer Motoren, mit fein abgestimmten Getrieben sowie mit Neuheiten im Interieur und Exterieur-Design. Der neu vorgestellte NEOPLAN Tourliner komplettiert das Busportfolio von MAN um ein Einstiegsmodell in das Premiumreisebus-Segment. Als Initiator der neuen digitalen Marke RIO verantwortet MAN die Entwicklung der Marke innerhalb von Volkswagen Truck & Bus. Die offene Plattform RIO bündelt digitale Lösungen des Ökosystems Transport & Logistik und bezieht auch Fahrzeuge von Wettbewerbern ein.

Weltpremiere des neuen Van MAN TGE Ausgesprochen rege war das Besucherinteresse am neuen MAN TGE, der als Weltpremiere in Hannover vorgestellt wurde. Das Fahrzeug wird es zukünftig in unterschiedlichen Karosserievarianten wahlweise mit zwei Radständen, drei Fahrzeuglängen und -höhen geben sowie mit Motorleistungen zwischen 75 kW / 102 PS und 130 kW / 177 PS. Die

Ihr kompetenter Partner für Ketten, Ladungssicherung, Anschlag-, Hebe- und Lastaufnahmemittel

Mit der Weltpremiere des neuen Vans MAN TGE auf der IAA 2016 rundet MAN seine Produktpalette nach unten ab.

drei Ausstellungsfahrzeuge, die mit ihren Aufbauten die Themen Bau, Verteilerverkehr und Werkstattmobil darstellten, wurden vom Publikum ausgiebig unter die Lupe genommen und führten oftmals zu konstruktiven und praxisorientierten Gesprächen mit dem Standpersonal. Positive Resonanz kam vor allem auch aus den Reihen langjähriger Kunden, die nun in der Tonnage zwischen 3,0 und 5,5 Tonnen mit dem gleichen Service rechnen können, wie bei den schweren Trucks von MAN. Dieser ist unter anderem bekannt durch seine unkomplizierte Hilfe auch ohne Werkstatttermin, seine schnelle Verfügbarkeit im Notfall auch am Wochenende und nachts sowie durch seine sehr langen Öffnungszeiten. Selbstverständlich steht dabei der Service für das Komplettfahrzeug – wie auf der Messe gezeigt – ebenso im Fokus wie flexible Wartungs- und Reparaturverträge. Für den MAN TGE gab es auf der Messe bereits mehrere Hundert dokumentierte Kaufabsichten. Schwere Lkw von MAN mit mehr Power und neuem Design Im Bereich Design wartete MAN bei den Baureihen TGL, TGM, TGS und TGX zur IAA mit zahlreichen Neuerungen auf. Optisch ist der MANLöwe als emotionales Markenzeichen stärker in den Vordergrund gerückt. Durch den neuen hochglanz-schwarzen Hintergrund hebt sich der auf der Chromspange oberhalb des Kühlergrills platzierte Löwe noch besser ab. Auch das Interieur steht stärker im Zeichen des Büssing-Löwen und erhält mit den neu entwickelten hellen Farben und Stoffen für alle Textiloberflächen ein neues Raumgefühl. Die neuen D26 und D38 Motoren von MAN bieten ab sofort mehr Drehmoment und mehr Leistung bei gleichzeitig geringerem Verbrauch. Der bewährte D26-Motor verzeichnet in seiner neuen Version einen Zugewinn um je 20 PS und 200 Nm. Zudem bietet er eine Spitzenleistung von 500 PS. Die 640 PSTopmotorisierung, bisher ausschließlich den Schwerlastausführungen vorbehalten, ist nun für fast alle Varianten des MAN TGX D38 verfügbar. Die anderen Leistungsstufen des neuen D38 wurden um je 20 PS auf 540 und 580 PS angehoben. Mit insgesamt mehr als 5500 vermarkteten Lkw hat MAN die eigenen Erwartungen bei Weitem übertroffen. Hinzu kommen zahlreiche Finanzierungsabschlüsse und Vermietpakete durch MAN Financial Services und die Erfolge des Bereichs After Sales hinsichtlich vermarkteter Serviceverträge.

Erfolgreicher Messeauftritt für MAN

360° Rotation

RINGBOCK TYP RGB schweißbar

LASTBOCK TYP LBO, mit Gewinde

OSTALBKETTEN GmbH & Co. KG Flözstr. 26 | D - 73433 Aalen www.ostalbketten.de

Maschinen&Technik November 2016

Ringschraube SunPoint SPK

info@ostalbketten.de www.ostalbketten.de Tel: +49 (0) 7361 / 9245 - 0 Fax: +49 (0) 7361 / 9245 - 20

Joachim Drees, Vorstandsvorsitzender von MAN Truck & Bus und Mitglied der Geschäftsführung von Volkswagen Truck & Bus fasst zusammen: „In den vergangenen Monaten haben wir über alle Ressorts hinweg mit großer Leidenschaft daran gearbeitet, viel Neues mit nach Hannover zur IAA zu bringen. Wir haben ein wahres Feuerwerk an Innovationen gezündet – und uns hervorragend präsentiert.“ „Alles in allem war die Messe ein riesiger Erfolg, auch was die Anzahl der verkauften Fahrzeuge betrifft“, ergänzt Heinz-Jürgen Löw, Vorstand Vertrieb und Marketing die IAA 2016. „Mein besonderer Dank geht an die gesamte Mannschaft, die sich mit vollem Engagement eingesetzt hat, unsere hoch gesteckten Ziele zu erreichen.“


Voll im Trend:

Leichtbau von Schutz Fahrzeugbau

>> Die Firma Heinz Schutz GmbH Fahrzeugbau aus Kirchlinteln fertigt seit Jahrzehnten Aufbauten für den Transporter Markt und leichte LKW. Viele Bauunternehmen und Kommunen schätzen die innovativen und langlebigen Aufbauten seit Jahren. Jetzt haben die Kirchlintelner Fahrzeugbauer ein neues Produkt für die 3,5 Tonnen Transporterklasse im Angebot. Hierbei handelt es sich um einen extrem leichten, aber dennoch robusten Pritschenaufbau in Aluminium-Bauweise. Unterbau, Außenrahmen und Bordwände werden komplett aus Aluminium gefertigt, die eingeschraubten Eckrungen (wahlweise) werden weiterhin aus verzinktem Stahl produziert, da diese Bordwände und Rahmen kraftvoll vereinen sowie weitere Optionen wie Aufsätze, Gitter und Plangestelle aufnehmen können. Im eloxiertem Außenrahmen sind viele versenkte Zurrösen zur Ladungssicherung montiert. Der

wasserfeste, 15 mm starke Siebdruckboden in finnischer Qualität hält auch bei starkem Baueinsatz den hohen Belastungen stand. Das Aufbau-Komplettgewicht bei den Pritschenmaßen 3200 mm x 2100 mm (Länge x Breite) gibt Schutz mit nur 155 kg an. Das entspricht einem Nutzlastvorteil von fast 100 kg gegenüber den Pritschenaufbauten in herkömmlicher Bauweise. Bei der dargestellten Transporter Pritsche mit den Abmessungen 1800 mm x 2000 mm (Länge x Breite) sind es nur 70 kg Aufbaugewicht. Auch der Aufpreis von nur 430,00 Euro gegenüber der Stahlvariante fällt hinsichtlich des Nutzlastvorteils noch sehr moderat aus. Auch der Abgebildete GFK-Sandwich-Werkzeugschrank mit zwei Alu-Rollo und Ablagen wurde gewichtsoptimiert und wiegt nur noch 128 kg. „Da die Transporterfahrgestelle aufgrund umfangreicherer Elektronik sowie Sicherheits- und Umweltauflagen immer schwerer werden, kann so die Nutzlast erhalten bzw. sogar gezielt verbessert werden“, so Schutz. Alle neuen Aluaufbauten wurden für das 3,5 Tonnen Fahrzeugsegment von der Dekra nach DIN EN 12642 Code XL getestet und Zertifiziert.


48 LKW / Nutzfahrzeuge

Satteltieflader mit gekröpftem Plateau und Radmulden >> Auf der IAA zeigte Humbaur neben vielen Neuigkeiten auch den 3-Achs-Satteltieflader HTS 30 K mit Radmulden. Der geschweißte Satteltieflader zeichnet sich durch sein gekröpftes Plateau, sein

niert. Dank eines versetzbaren Königszapfens eignet sich der Tieflader für 2-Achs- und 3-Achszugmaschinen. Hochfester Feinkornstahl und durchgesteckte IPE-Querträger gewährleisten einen äußerst stabilen Hauptund Außenrahmen. Für einen gehobenen Auffahrkomfort sorgt das manuell absenkbare, luftge-

angeschrägtes Hochbett und einem geringen Eigengewicht aus. Damit ist er perfekt für den Transport von Baggern, Radladern, Baumaschinen und schweren Arbeitsgeräten prädestidolezych_anz_powerlash+dyneema+logo_90x135mm_30_09_2016_unfrei_L

Von A nach B mit !

80% leichtere Kette = 100% glückliche Fahrer! Mit der textilen Zurrkette PowerLash with Dyneema® ist das Sichern schwerer Lasten das reinste Vergnügen! Die leichte Kette ist stark wie Stahl, schnitt- und abriebfest, kinderleicht im Handling und schonend zur Ladung!

Heben und Transportieren – seit über 80 Jahren wird‘s sicher mit wie Dolezych. www.dolezych.de/powerlash

Maschinen&Technik November 2016

federte Hinterachsaggregat. Einen weiteren Vorteil stellt die serienmäßige heckseitige Anschrägung dar, die zu einer niedrigeren Ladehöhe und einem flachen Auffahrwinkel von 10° führt. Einteilige feuerverzinkte Auffahrrampen, die optional auch hydraulisch erhältlich sind, sorgen für ein sicheres Verladen. Zudem ist das Hochbett optional mit 400 oder 500 Millimeter hohen abklappbaren Aluminiumbordwänden umrandet. Für die Lagerung von Spannketten lassen sich diese um einen Staukasten mit Deckel ergänzen. Bei Bedarf sind die Bordwände ohne Werkzeug schnell und einfach zu entfernen. Mit dem optional erhältlichen 3-Meter-Paket sind mit dem Satteltieflader auch anspruchsvolle Frachten bei Überbreite möglich. Dazu gehören Klappausleger und Holzbohlen am Tiefbett und der Schräge sowie ausziehbare rot/weiß-retroreflektierende Warntafeln vorn und hinten und Rundumleuchten. Für eine fachgerechte Ladungssicherung stehen serienmäßig im Tiefbett im Brückenboden versenkte Zurringe mit 10.000 Kilogramm Zugkraft je Ring und Zurrpunkte im Außenrahmen mit 3.000 Kilogramm Zugkraft sowie Rungentaschen im Tiefbett-Außenrahmen mit Verzurrmöglichkeit zur Verfügung. Für den sicheren Transport von großen Baggerauslegern hilft zudem die optionale Baggerstielablage im Tiefbett. Im Hochbett sind Zurringe mit 6.000 Kilogramm Zugkraft je Ring versenkt und im Außenrahmen Zurrringe mit 3.000 Kilogramm Zugkraft je Ring vorhanden. Als Individualausstattung sind zudem zu den bereits erwähnten Dingen auch Aluminiumauffahrrampen zum Hochbett, eine Basishydraulik und weitere hydraulische Extras, wie ein Hebewerk, eine Rampenverschiebung, Stützfüße und vieles mehr verbaubar. Der Rahmen des 3-Achs-Satteltieflader HTS 30 K ist serienmäßig im Tauchbad feuerverzinkt. Optional ist der Rahmen auch mit einer Sichtflächenlackierung erhältlich.


49 ENTLASTUNG FÜR U M W E LT U N D G E L D B E U T E L

Seine Ladungssicherungskompetenz stellte Fliegl mit einem Greenlight Coilauflieger unter Beweis. Auf dem als Plateau ausgestellten Fahrzeug waren vielseitige selbst entwickelte Lasi-Systeme montiert: Load-LockProfil, Load-Lock-Cross, Vario Lash, Heavy-Palettenanschlag und die nagelneue Fliegl Vario Wall: Sie fungiert als eine Art zusätzliche Stirnwand, die entlang des Palettenanschlags geschoben und variabel positioniert wird – in aufgebautem Zustand. In die Vario Wall können Zurrgurte eingehängt werden und sie besitzt Aufnahmen für Vario Balken und Stecklatten. Die Vario Wall lässt sich unkompliziert und komplett zerlegen. Die IAA 2016 ist Geschichte. Was bleibt, ist: Fliegl stellt auf Grün.

GCA-HI REVERSE BAYONET

Schutzart IP68

>> In der Vertriebsabteilung von Fliegl Trailer herrscht in diesen Tagen konzentrierter Hochbetrieb. Das liegt an einer erfolgreichen IAA, von der die Kundenbetreuer in ihre Büros zurückgekehrt sind. „Wir haben hunderte Anfragen von der Messe mitgebracht“, sagt Max Krüger. „Nun pflegen wir viele neue Kontakte ein, kalkulieren, schicken Angebote raus und bearbeiten die Aufträge, die wir direkt in Hannover geschrieben haben.“ Zu Fliegl Trailers 25. Geburtstag hat ein Nachhaltigkeitskonzept den Messeauftritt geprägt, das den Zeitgeist und den Nerv der Branche traf. Fliegl hat neun nachhaltige Nutzfahrzeuge präsentiert und argumentierte stichhaltig mit überzeugenden Leistungsdaten und konkreten finanziellen Vorteilen. Geschäftsführer Helmut Fliegl: „Der Weg in die Köpfe führt über die Geldbeutel, das ist ganz normal. Wir haben dem Publikum veranschaulicht, dass sich nachhaltige Fahrzeuge rechnen. Tag für Tag und Jahr für Jahr. Wenn man neben einem wirtschaftlichen Plus noch einen ökologischen Nutzen bieten kann, überzeugt man die Leute. Das ist uns gut gelungen. Mit Fakten, nicht mit Luftschlössern.“ Flaggschiffe von Fliegls IAA-Flotte waren die beiden Twin 200 Gardinensattel (RoadRunner und MegaRunner). Die Zweiachser setzten mit ihrem erwiesenen Maut- und Spritsparpotential von 6.660 € pro Jahr einen IAA-Glanzpunkt. „Die Twins sind und bleiben auf der Überholspur. Ihnen gehört die Zukunft“, so Helmut Fliegl. Interessenten aus

u Staub- und wasserdicht (IP68) u Aluminium- oder Messing-Gehäuse u Netzstecker bis 40 A mit voreilendem Massekontakt u Datenstecker bis 37-polig u Quadrax-Kontakte u Hartinsert für Crimp- oder Lötkontakte

Amphenol-Air LB GmbH Am Kleinbahnhof 4 | 66740 Saarlouis Tel. 06831 9810-0 | info@amphenol-airlb.de www.amphenol-airlb.de

www.maschinen-technik.net

LKW / Nutzfahrzeuge

Fliegl stellt auf Grün

dem Bausektor sprangen vor allem auf den GreenLine Sattelkipper mit hochfester HB110-Aluminiummulde und 30 Tonnen Nutzlast an und auf den Nutzlastriesen DTS 300 Greenlight. Der robuste Tiefladeanhänger bringt es auf ein Ladepotential von 24,5 Tonnen.


50 LKW / Nutzfahrzeuge

Fassi F305A

„Fit für die Zukunft:

Anbindung, Effizienz und Flexibilität“ >> Fassi trat auf der IAA mit dem Slogan „Fit für die Zukunft - Anbindung, Effizienz und Flexibilität“ an. Die Bedeutung dieser sehr aktuellen Botschaft ist klar. Es stärkt die Grundwerte aus der engagierten Arbeit in den letzten Jahren von Fassi Gru und war das Leitmotto für die Beteiligung des italienischen Herstellers an der Messe in Hannover. Zu sehen gab es vier neue Kranmodelle, sieben Fahrzeuge mit Kranaufbau und viele Innovationen auf dem Gebiet der Automatisierung und Vereinfachung der Abläufe im alltäglichen Kraneinsatz. Der Fassi F26A active crane ersetzt den Type F22A. Er zeichnet sich durch eine kompakte Bauweise bei reduzierten Gesamtabmessungen und durch den Einsatz von speziellen Ultrahochfesten-Stählen und Gussteilen durch ein geringes Eigengewicht aus. Die speziellen ultrahochfesten Stähle haben eine extrem hohe Zähigkeit, welche die Strukturfestigkeit der Komponenten erhöht. Sie helfen das Gesamtgewicht des Krans zu reduzieren, zugunsten der Nutzlast des Trägerfahrzeuges. Der neue F26A bietet eine deutliche Verbesserung des Leistungsgewichtes und damit mehr Leistung im alltäglichen Einsatz verbunden mit den einzigartigen Eigenschaften des Vorgängermodells und das alles knapp unter der Grenze von 30 kNm. Der neue F32A Kran erbt die positiven Eigenschaften des F28A, einer der erfolgreichsten Leichtlastkrane von Fassi.

Fassi F710RA

Er ist dabei aber noch besser für die Montage auf leichte Nutzfahrzeuge geeignet. Der F32A bietet kompaktere Abmessungen, die sich in einer reduzierten Gesamtgröße zeigen und das bei einem verringerten Eigengewicht, wodurch mehr Nutzlast für das Trägerfahrzeug bereitsteht. Ein weiteres bedeutendes Merkmal ist die verbesserte Hubleistung und die schnelle Handhabung, welche überall, ob am Bau, in der Gebäudeausrüstung oder beim Materialumschlag, geschätzt wird. Nach der kürzlich erfolgten Vorstellung des F255A Modells im April dieses Jahres stellt Fassi nun die Erweiterung der xe Baureihe mit der Einführung eines neuen mittelschweren Modells vor. Die F305A bietet maximales Hubmoment von 27,5 t/m und eine maximale hydraulische Reichweite von 20,9 m bzw. auf 22,3 m in der Version mit der hydraulischen Verlängerung L214. Dieser Kran ist die ideale Lösung für alle Anwender, die eine hervorragende Hubleistung, hohe Agilität und Vielseitigkeit bei einem hervorragenden Leistungsgewicht fordern. Die Kombination Hochleistungskran / Lkw vereint ausgezeichnete Hubleistung bei viel verbleibender Nutzlast für den Lkw. Das neue Modell hat ein Zahnstangen Schwenkwerk, ist mit dem bewährten FX 500 Kontrollsystem, dem digitalen HydraulikSteuerblock D850, der Fassi RCH / RCS

Funksteuerung und der FSC-S bzw. FSC-H Stabilitätskontrolle serienmäßig ausgestattet. Im Bereich der Krane mit Endlos-Schwenkwerk sowie einer hohen Traglast positioniert sich das neue Modell Fassi F710RA in der xhe Klasse. Die Besonderheit: der neue F710RA xhe-dynamic orientiert sich bei den Abmessungen und im Gewicht am kleineren Kran Typ F660RA, bei der Leistung aber am nächst stärkeren Typ F720RA. Der F710RA ist in Versionen mit 2 bis 8 hydraulischen Ausschüben bei einer maximalen Tragfähigkeit von 68,5 t/m und einer hydraulischen Reichweite von über 20,6 m verfügbar. Dabei sind diverse Kombinationen mit verschiedenen Arten von hydraulischen Erweiterungen wählbar. Die Version mit 7 Erweiterungen und der L426Erweiterung erreicht eine hydraulische Reichweite von 30,35 m. Die xhe-dynamic Version bietet „CarbonLook“ Finish; 7 Zoll Farb-Touchscreen-Display, das dank seiner übersichtlichen Grafik eine klare und schnelle Steuerung, ergänzt durch viele hilfreiche Informationen bietet. Die neueste Version des Fassi FSC / SII Stabilitätssystem optimiert die Kranleistung durch einen Momentbegrenzer kombiniert mit den Vorteilen des neuen Winkelsensors. Das Endlos-Schwenkwerk bietet zusätzliche Optionen im Einsatz, die FX900-Steuereinheit und die neue V7 Funksteuerung mit Farbdisplay sichern eine hohe Effizienz.

Fassi F26A Fassi F32A

Maschinen&Technik November 2016


51 Am Ziel angekommen, stellt sich die Frage des Behälterumladens, hier fehlt für Standard Anhängerzüge die nötige Rangierfläche. Abhilfe schafft das City Konzept von Hüffermann, welches einen schnellen Behälterwechsel möglich macht. Die Fahrzeugkombination besteht aus einem wendigen zweiachsigen LKW z.B. einem MB Antos mit kurzem Radstand, dem leistungsstarken Absetzkipper von Meiller und einem zweiachsigen Muldenanhänger, welcher zur Frontbeladung ausgelegt ist. Eine Funkfernsteuerung für den Absetzkipper mit hydraulischer Kipplager-Sicherung sowie die Kipplager-Sicherung am Muldenanhänger bieten dem Fahrer extrem kurze Be- und Entladezeiten.

City Konzepte von Hüffermann >> Ein hohes Verkehrsaufkommen in den Städten und lange Anfahrzeiten und -wege

machen den Einsatz von Behältertransportanhängern im Mulden Bereich rentabel. Beim

Durch die Möglichkeit der Frontbeladung muss der Fahrer nicht mit dem LKW um den Anhänger herumfahren. Der Anhänger wird zum Behälterwechsel beispielsweise in eine Parkbucht gestellt und frontseitig beladen.

EINFACH NACHRÜSTEN – IN IHRER FACHWERKSTATT!

Baufortschritt sichtbar. Rasantes Tempo. Nachschub im Anmarsch. Bremse der Hammer. Hochleistungsbremse AAA Premium Brake für Nutzanhänger Am Bau soll es reibungslos laufen. Die selbst nachstellende AAA Premium Brake greift. Sie haben die Sicherheit einer stets optimal eingestellten Bremsanlage mit maximaler Bremswirkung. Ohne ruckartiges Verhalten der Auflaufeinrichtung durch zu viel Spiel. Und selbstverständlich ohne erneute TÜV-Vorführung. Vertrauen Sie dem um bis zu 5 m verkürzten Bremsweg in Gefahrensituationen. Das muss einfach drin sein.

www.al-ko.com

LKW / Nutzfahrzeuge

Einfahren in die Stadt mit leeren Behältern werden diese gestapelt, um die doppelte Behälteranzahl anliefern zu können.


52 LKW / Nutzfahrzeuge

Die neue Dimension des Transports und Mobilitätslösungen. Als zukunftsfähiges Transporter-Konzept ist der neue Crafter effizienter, qualitativer, digitaler, nachhaltiger und multifunktionaler als jeder andere Transporter zuvor und insgesamt wegweisend für alle künftigen Fahrzeuggenerationen der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge.“

Der neue Crafter

>> Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigte auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge erstmalig sein komplett neues Modellprogramm – vom Load up! bis zum neuen Crafter. „Wir präsentieren alltagstaugliche leichte Nutzfahrzeuge als mobilen Arbeitsplatz und für jeden nur erdenklichen Einsatzzweck unserer Kunden“, sagte Dr. Eckhard Scholz, Vorstandchef der in Hannover ansässigen Traditionsmarke.

Neuer Crafter Der Crafter steht für eine neue Generation leichter Nutzfahrzeuge von Volkswagen, die kundenorientierter sind als jemals zuvor. Markenchef Scholz: „Dieses bahnbrechende Fahrzeug haben wir zusammen mit unseren wichtigsten Kunden entwickelt und so umfassend ihren Berufserfordernissen angepasst. Mit vielen Derivaten, neuen Antriebssystemen und innovativen Assistenzsystemen erreicht der neue Crafter eine bisher unerreichte Zahl von Einsatzmöglichkeiten Produktpalette Volkswagen Nutzfahrzeuge Modelljahr 2017

Maschinen&Technik November 2016

Besonders bestätigt wurde das innovative Fahrzeugkonzept durch das Votum der Fachjury aus 24 internationalen Motorjournalisten, die den neuen Crafter zum „International Van of the Year“ kürten, dem renommiertesten Preis der Nutzfahrzeugbranche.

Studie des neuen e-Crafter - ein durchdachtes Konzept für den emissionsfreien innerstädtischen Lieferverkehr.

e-Crafter Highlight des Messeauftritts war der e-Crafter, der seine Weltpremiere erlebte. „Der e-Crafter ist besonders für den emissionsfreien Einsatz in Innenstädten konstruiert. Besonders Kurierdiensten und Speditionen erleichtern wir damit künftig die letzte Meile“, erläutert VWN-Chef Scholz. Volkswagen Nutzfahrzeuge gebe seinen Kunden eine überzeugende Alternative zum Crafter mit Verbrennungsmotor, mit der sie ihr Transportgeschäft und ihr Handwerk auch dann ausüben könnten, wenn nur noch e-Fahrzeuge in die Innenstädte dürften. „Mit den ersten e-Craftern werden wir noch in 2017 bei den Kunden sein“, bekräftigte Scholz.

Steigende weltweite Auslieferungen Von Januar bis August lieferte die Marke weltweit 308.500 leichte Nutzfahrzeuge an Kunden aus (+ 8,2 Prozent). Besonders T6 und Caddy waren erfolgreich: 128.600 ausgelieferte Transporter bedeuten plus 14 Prozent; 102.600 ausgelieferte Caddy entsprechen plus 11,1 Prozent gegenüber dem Ergebnis

Jury-Vorsitzender Jarlath Sweeney (li.) und Dr. Eckhard Scholz, Vorsitzender des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge, mit dem Award „International Van of the Year 2017“ am Gewinnerfahrzeug, dem neuen Crafter, auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Hannover.

des Vorjahreszeitraums. Besonders stark nachgefragt wurden T6, Caddy, Amarok und Crafter in Europa, hier stiegen die Auslieferungen auf 228500 Einheiten (+12,6 Prozent). In Deutschland wurden 81.000 Fahrzeuge an Kunden übergeben (+11,6 Prozent).


53 LKW/Nutzfahrzeuge >> Ausbautenspezialist Aluca erweitert sein Sortiment durch eine Kooperation mit Hoerbiger um eine raffinierte Ladehilfe für Transporter, die mitfährt sowie ein EasyLoad Ladesystem von MAD. Auch im Rampenlicht der diesjährigen IAA-Präsenz standen Corporate Colors und die neuen Aluca XXL Schubladen. Unter dem eigenen Markendach vertreibt Aluca die neue Ladehilfe von Hoerbiger, genannt xetto. Die klappbare Ladebühne fährt im Transporter mit und erübrigt so den Einsatz eines Staplers. Bis zu 250 Kilo hebt xetto binnen 20 Sekunden auf bis zu 80 Zentimeter Höhe. Das Eigengewicht der Ladehilfe beträgt dabei 95 kg, die Abmessungen liegen bei mehr als Paletten tauglichen 83 Zentimeter Breite auf 137 Zentimeter Länge. Mit einem Aluca Werk-

stattblock wird xetto zur mobilen Werkstatt. Quasi eine Aluca 2-go Lösung für Unternehmen, die ihren kompletten Arbeitsplatz samt Maschinen, Werkzeugen und Ersatzteilen an ihren Einsatzort transportieren müssen (Anlagenbau), wo die Zufahrt räumlich nicht möglich, oder aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt ist. Durch eine weitere Kooperation mit dem Hersteller MAD bietet Aluca zudem eine platzsparende unterhalb des Fahrzeugdaches untergebrachte Ladehilfe namens EasyLoad Compact an. Je nach Version lassen sich damit bis zu 500 kg schwere Teile per Knopfdruck in den Transporterladeraum verfrachten, der fast uneingeschränkt nutzbar bleibt. Der Clou ist der schwenkbare Ausleger. Dadurch kann die EasyLoad Kompaktversion sowohl am Heck als auch an der Fahrzeugseite eingesetzt werden.

Möglich ist nun auch Oberflächen – ob pulverbeschichtet oder eloxiert – mit Corporate Colors zu versehen und zwar in allen RALFarben. Gleichzeitig können Farbleitsysteme helfen, Inhalte von Schubladen und BOXXen zu unterscheiden. Der Aluca Kunde Carglass ließ sich bereits viele Einrichtungen in der roten Variante ausliefern. Nun ist es auch möglich, mehrfarbige Fahrzeugeinrichtungen in den Corporate Colors der Kunden/Auftraggeber zu versehen. Foto: Aluca Marketingleiter Claudius Boos

Mit uns auf der Überholspur Serie KA-TA Serie ETÜ-TA

72270 Baiersbronn-Mitteltal Telefon +49 (0) 74 42 / 4 96-0

www.mueller-mitteltal.de

mt 10/16

Neue strategische Partnerschaften und vieles mehr

Mit im Gepäck hatte der Einrichtungsspezialist zudem die Erweiterung seines Schubladensortiments auf eine bei mobilen Anwendungen bislang unerreichte Breite von 1,44 Meter. Somit lassen sich nun Radkästen in Transportern überbauen. Auf für die neue Breite gilt die jüngst verdoppelte Herstellergarantie auf neu bestellte Fahrzeugeinrichtungen von vier auf acht Jahre.


54 LKW / Nutzfahrzeuge

Zukunftsorientierte Datenerfassung L A D U N G S S I C H E R U N G 4 . 0 : T F T U N D T F I I N N O VAT I V U N D U N V E R Z I C H T B A R Der TFI zeigt die tatsächlich eingebrachte Vorspannkraft an und macht sie damit nachweisbar.

Der Tension Force Transponder ist fest in das Spannelement des Zurrgurtes verbaut.

>> Um die Zuverlässigkeit der Ladungssicherung noch weiter zu erhöhen, stellte SpanSet auf der IAA die Studie eines neuen Telematiksystems vor. Es kontrolliert und überwacht während der Fahrt kontinuierlich die Sicherungskraft der verwendeten Zurrsysteme und gibt regelmäßig Rückmeldung an das Führerhaus des Fahrzeugs. Der neue TFT ist die konsequente elektronische Weiterentwicklung der bekannten, speziell für Zurrgurte entwickelten mechanischen Vorspannkraftanzeige TFI (Tension Force Indicator). Der TFI, ein kleines und leichtes Bauteil, das fest in die Spannelemente des Zurrgurtes verbaut ist, zeigt die tatsächlich eingebrachte Vorspannkraft und macht sie damit nachweisbar. Werden in der Praxis höhere Vorspannkräfte als die auf dem Label des Zurrgurtes ausgewiesene Standard Tension Force (STF) erreicht, können diese

EMPFANGSGERÄT

TFT

Maschinen&Technik November 2016

TFT

tatsächlichen Vorspannkräfte in die Berechnung der Ladungssicherung einfließen. Damit vereinfacht der TFI die Berechnung und Dokumentation der Sicherungskräfte und erhöht die Wirtschaftlichkeit: es werden weniger Zurrelement benötigt, was die Arbeitszeit beim Be- und Entladen verkürzt. Wunsch für die Zukunft ist, die Sicherungskraft aller verwendeten Zurrsysteme in bestimmten Zeitabständen und über den gesamten Transport hinweg erfassen, übermitteln und mit einem Sollwert vergleichen zu können. Diese Anforderung löst SpanSet mit dem als Produktstudie auf der IAA vorgestellten TFT, der nicht nur die Sicherungskräfte dokumentiert, sondern die Daten auch ins Führerhaus des Transportfahrzeugs drahtlos überträgt und archiviert. Dazu wird ein aktiver Transponder im Kern des TFI mit einer Empfangseinheit per Funkverbindung im Führerhaus gekoppelt. So

TFT

TFT

TFT

TFT

können die Sicherungskräfte der Zurrsysteme in definierten Zeiteinheiten aufgenommen, gespeichert und grafisch dargestellt werden. Fällt die Sicherungskraft eines Spannelementes während des Transports unter den Sollwert ab, kann nun sofort nachgespannt werden. Die Datenübertragung ist über eine Strecke von bis zu 20 Metern unproblematisch und wird auch durch Bordwände und Ladegüter nicht behindert. Der neue TFT bietet damit eine zukunftsorientierte Datenerfassung und -speicherung und erhöht die Sicherheit - ganz besonders bei Schwer- und Sondertransporten. Die von SpanSet verfolgte Zukunftsversion beinhaltet eine Diebstahlsicherung und „BlackBox“ für die Ladungssicherung. Denkbar ist u.a., die Datenspeicherung zur Auswertung bei Unfällen heran zu ziehen, eine Möglichkeit, die das System nicht zuletzt auch für Versicherer interessant macht. Im Dialog mit den Anwendern arbeiten die Entwickler akribisch daran, dass aus der Vision schon bald Realität wird. Der TFT überträgt die Daten der Sicherungskräfte drahtlos ins Führerhaus des Transportfahrzeugs und archiviert sie auch.


55 LKW / Nutzfahrzeuge

Ideale Aufhängung für Zugmaschinen mit Komfortbedarf H E N D R I C K S O N W E I T E T D I E P R O D U K T FA M I L I E D E R C O M F O RT A I R ® - LU F T F E D E RU N G E N AU S >> Zur IAA Nutzfahrzeuge 2016 präsentierte Hendrickson ein neues Comfort Air® Luftfederungssystems für die Hinterachse. Comfort Air ist das Ergebnis von mehr als 100 Jahren Innovation, einem durchdachten Design und einer Qualitätsfertigung, für die der Zulieferer in der Nutzfahrzeugbranche bekannt ist.

geringes Gewicht, Haltbarkeit und Fahrkomfort gefragt sind. Schnell reagierende Höhenregelventile ermöglichen unabhängig vom Untergrund, der Ladung oder den Fahrbedin-

ge beim Ausfedern. Außerdem kommen bei Comfort Air die TRAXX ROD®-Achsstreben zum Einsatz, die im Vergleich mit herkömmlichen Lenkern für eine größere Haltbarkeit sorgen. TRAXX RODs sind Hochleistungsstreben, die das Handling bei Kurvenfahrt verbessern, indem sie die Querkraft aufnehmen und so die korrekte Achsenposition sicherstellen. Sie sind ohne Nachbearbeitung in unterschiedlichen Längen verfügbar und für die außergewöhnliche Leistungsfähigkeit und Lebensdauer der Lager bekannt. Comfort Air verwendet Luftfederbälge, die sich an das jeweilige Ladungsgewicht anpassen und so zu einem erstklassigen Fahrerlebnis beitragen. Die Haupttragfeder wurde effizient für optimierte Rollsteifigkeit und Haltbarkeit entwickelt. Das neutrale Eigenlenkverhalten trägt ebenfalls zu den verbesserten Fahreigenschaften bei.

Comfort Air ist als 9,5- oder 13-Tonnen Einachs-Version sowie als 19- oder 21-Tonnen Tandemachs-Variante erhältlich. Hendrickson hat das Comfort Air Luftfederungssystem speziell für Anwendungen entwickelt, bei denen 2/60 Ein starker Partner 07.10.2011

gungen eine präzise Fahrhöhenregulierung. Um die erstklassige Fahrqualität noch weiter zu verbessern, sind die Comfort-Air-Stoßdämpfer auf optimale Dämpfung abgestimmt und schützen gleichzeitig die Luftfederbäl13:03 Uhr Seite 1

Hüffermann – ein starker Partner

Die intelligente Konstruktion von Comfort Air bietet sowohl dem Fahrer als auch dem Beifahrer ein Höchstmaß an Komfort und verfügt dabei über die gewohnt hohe Belastungsfähigkeit, für die die Aufhängungen von Hendrickson bekannt sind.

Emission Control

Reifenwaschanlagen Vertriebsbüro Telefon: (0 44 31) 94 55 51 20

www.hueffermann.de

Staubbindung

CH +41 52 234 1134 • D/A +49 8022 705 33

mobydick.com www.maschinen-technik.net


56 >> Die Modernisierung von Industriegebäuden ist meist erheblich anspruchsvoller als ein Neubau. Oft wird bei laufendem Betrieb der Hallen umgebaut, die Projektplanung und –ausführung beinhaltet die gleichen Schritte, die Tiefe der Kompetenz ist ebenso wie beim Neubau gefragt. Nicht zuletzt müssen Entscheidungen darüber getroffen werden, wie hochwertig die Gebäude für die Zukunft ausgestattet sein müssen. Als die Familie Hügenell vor zehn Jahren einen leerstehenden Industriehallenkomplex vom Druckmaschinenhersteller König und Bauer AG erwirbt, sind die technischen Anlagen der 10.500 m² großen Produktionsgebäude weitestgehend vernachlässigt und die Liegenschaft zur Drittverwendung nur eingeschränkt nutzbar. Aufwändige Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen sind der erfolgreichen Revitalisierung der dreißigjährigen Industrieliegenschaft vorangegangen, zu der EFAFLEX, der marktprägende Hersteller von Schnelllauftoren, mit 11 Schnelllauf-Spiraltoren wesentlich beigetragen hat. „UrsprüngMarco Hügenell, Dennis Hügenell

lich waren für die Hallen Falttore vorgesehen“, erklären die Unternehmer Dennis und Marco Hügenell. Als Siemens Real Estate vor vier Jahren die Hallen für das Berliner Gasturbinenwerk anmietet, sind die Brüder gezwungen, die baulichen Anlagen ihrer Liegenschaft zu modernisieren und die Mietflächen den umfangreichen Leistungs- und Sicherheitsanforderungen des Nachmieters anzupassen. „Tag und Nacht wurde sprichwörtlich jeder Quadratmillimeter bearbeitet, um Siemens die Einrichtung eines Zoll- und Luftfrachtlagers für Kraftwerkskomponenten sowie die Logistik und Vormontage von Gasturbinen ermöglichen zu können“. Dennis Hügenell ist die Schaffenskraft noch immer anzumerken, wenn er die Maßnahmen beschreibt, die zur ordnungsgemäßen Sicherung des sensiblen Frachtguts erforderlich waren: „Hier lagern bereits verzollte Ersatzteile für Siemens-Kraftwerke im hohen zweistelligen Millionenbereich. Sie sind in jeder erdenklichen Größe in Holzkisten verpackt und werden von hier aus ohne weitere behördliche Kontrolle direkt an das Bestimmungsland verschickt“. Die Sicherungsmaßnahmen sind beträchtlich. „Wir haben Siemens im Bereich des Luftfracht- und Zolllagers neue Toranlagen zugesagt, da die bestehenden Stahlfalttore den Sicherheitsanforderungen altersbedingt nicht mehr gerecht wurden. Hier bestand zweifellos Handlungsbedarf. Obwohl im Zuge der Anmietung lediglich drei der insgesamt elf

Außentore erneuert werden sollten, haben die Hügenells sämtliche Bestandstore auf Ihre Kosten durch moderne Schnelllauf-Spiraltore des Technologieführers EFAFLEX ersetzt. Eine Investition von 200.000,- €.“ Sichtlich begeistert ergänzt Marco Hügenell die Ausführung seines Bruders mit unzähligen Vorzügen der neuen Toranlagen: „Schnelllauf-Spiraltore sind in sämtlichen Belangen anderen Antriebstechniken überlegen. Auch wenn mittlerweile andere Hersteller EFAFELX nachahmen und vergleichbare Rolltore anbieten, sind die Originale in Kategorien wie Schall- und Wärmedämmung, Öffnungsgeschwindigkeit, Verarbeitung und Torblattführung, diverser Sicherheitseinrichtungen sowie individueller Torblattgestaltung nahezu konkurrenzlos. Selbstverständlich hat das alles seinen Preis. Qualität kostet, aber fehlende Qualität kostet mehr. Und das können wir uns nicht leisten“. Die Brüder sind sich einig; nahtlos ergänzt Dennis Hügenell das Bekenntnis seines Bruders mit dem Zwang zur Tat: „Wir stehen im unmittelbaren Wettbewerb zu Neubauten, dem neusten Stand der Technik. Um unseren Mieter die bestmöglichen Voraussetzungen zu bieten, ist das Beste gerade gut genug. Das ist unsere Bringschuld“.

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Fliederstraße 14 | D-84079 Bruckberg Tel.: +49 8765 82-126 Fax: +49 8765 82-6126 E-Mail: alexander.beck@efaflex.com

Maschinen&Technik November 2016

- Anzeige -

Hallen- & Torsysteme / Bau-, Wohn-, & Bürocontainer

„Den Preis vergisst man, die Qualität bleibt“


57 HOCHWIRKSAM UND ENERGIEEFFIZIENT ABSCHEIDEN

Die permanente, von oben nach unten gerichtete Strömung im Filter erfasst die abgereinigten Stäube und transportiert diese zwangsweise nach unten. Anschließend wird die ausgekoppelte Filterreihe automatisch wieder in den Strömungsprozess eingegliedert. Dieser Abreinigungsprozess läuft selbstständig von oben nach unten ab. Durch das Kappa Sequence Dedusting Abreinigungsverfahren bleiben der Luftdurchsatz konstant hoch und der Luftwiderstand im Filter gering. Die Strömungsunterbrechung während der Abreinigung sorgt dafür, dass keine Feinstäube unmittelbar nach dem Abreinigungsimpuls aufgrund des sogenannten Peakeffekts durch das Filterelement durchschlagen.

Hallen- & Torsysteme / Bau-, Wohn-, & Bürocontainer

Industrielle Feinstäube und diffuse Emissionen

Kappa Mykron Feinstaubfilter ist so aufgebaut, dass er in einem von oben nach unten gerichteten Luftstrom gleichmäßig durchströmt wird. Steigt der Widerstand, so startet die Filterabreinigung nach dem patentieren Kappa Sequence Dedusting Abreinigungsverfahren. Dabei wird nacheinander von oben nach unten je eine Filterreihe aus dem Filterbetrieb entkoppelt, während die restlichen Filterreihen aktiv bleiben. Nun wird der Staubkuchen, der sich an der Filteroberfläche angesammelt hat, der ausgekoppelten Filterreihe durch einen Niederdruckluftimpuls abgesprengt. Da die Durchströmung durch das Filterelement unterbrochen ist, kann der abgesprengte Feinstaub nicht wieder an die Filteroberfläche angesaugt werden.

Die Ergebnisse sind eine um 30 % verbesserte Abscheidung von Feinstpartikeln unter 0,4 µm und ein um bis zu 35 % reduzierter Energiebedarf. Durch die hervorragende Energieeffizienz und des modularen Aufbaus des Kappa Mykron Feinstaubfilters lassen sich Kleinanlagen bis Großanlagen, mit mehreren 100.000 m³ Luftleistung pro Stunde, wirtschaftlich realisieren. >> Die Themen Feinstaub und diffuse Emissionen werden in den nächsten Jahren noch stärker an Bedeutung gewinnen. Die Reduktion der Belastung durch Feinstäube und diffuse Emissionen für Mitarbeiter innerhalb und außerhalb von Industriehallen rückt damit zunehmend in den Fokus. Stäube werden in zahlreichen industriellen Prozessen, wie beispielsweise beim Schweißen, Brenn-, Plasma- und Laserschneiden, Schleifen, trockenen Zerspanen, Gießen, Materialhandling usw., freigesetzt. Längst nicht an allen Prozessen können die freigesetzten Emissionen direkt erfasst werden. Als Feinstäube verteilen sie sich in der Umgebung und die Hallen verrauchen. Man spricht daher von diffusen Emissionen. Feinstäube und diffuse Stäube sind Schwebstäube, da sie viele Stunden benötigen, um sich abzusetzen, und sie folgen jeder noch so kleinen Strömung. Dadurch lassen sie sich mit herkömmlicher Filtertechnik kaum abscheiden, denn sie verstopfen rasch die eingesetzten Filterelemente. Genau hier setzt die Abreinigungstechnologie des Kappa Mykron Feinstaubfilters an. Sie führt zu einer verbesserten Abscheidleistung von Feinstäuben bei gleichzeitig reduziertem Energieverbrauch. Der

mobile Baustellen

mobile Kindergärten

mobile Schulen

Grenzenlos flexibel Schnell und individuell auf neue bauliche

mobile Büros

Anforderungen reagieren ohne auf Nachhaltigkeit und Qualität zu verzichten – Mietcontainer der neuesten Generation machen es möglich.

www.containerrent.de info@containerrent.de Container Rent Petri GmbH | Zur Greisenhardt 8 | D-57562 Herdorf | Fon: +49 27 44 93 20 25 | Fax: +49 27 44 93 20 20


Wir sorgen dafür,

dass Ihre Maschine nicht nur im Sonnenlicht glänzt!

Premium-Druckdienstleister mit höchstem Qualitätsanspruch

www.kastner-callwey.de


59 Redaktionsverzeichnis

Seite

Volvo Trucks

45

Hyundai Heavy Industries

68

ALLU

38

VW Nutzfahrzeuge

52

IBS GmbH

25

Aluca

53

Wacker Neuson

16

Jürgen Kreye

62

Arden

43

Yanmar

10

Kastner & Callwey

58

Backers

37

Kiefer

18

Bell Equipment

30

Inserentenverzeichnis

Klingler

62

Bertsche

18

Addinol

47

Klöckner

33

BHS

39

AL-KO

51

Kübler Workwear

13

Brokk

41

Amphenol

49

Manitou

19

Bucher Municipal

21

Arjes

29

Mini- & Mobile Cranes Körner

61

Caterpillar

40

BaumaWert

64

Müller Mitteltal

53

Christophel

31

BauWatch

62

NADO

63

Deutz

10

Bell

39

Nooteboom

65

dsb innocrush

34

BHS Innovationen

60

NordicLights

31

Fassi

50

Cleanfix

37

Ostalbketten

46

Faun

10

Conexpo-Con/Agg

Petri

57

Fliegl

49

De Lage Landen

41

Rubble Master

27

GaLaBau 2016

14

Deleks

21

Schönke

65

Haus der Technik

11

Dieci

22

Schültke

61

Hendrickson

55

Dolezych

48

Schutz Fahrzeugbau

63

Hüffermann

51

dsb innocrush

Schwienbacher Abbruch-Technik

61

Humbaur

48

ecopard

62

SH Anbaugeräte

62

Hyundai Heavy Industries

24

Efaflex

56

SPS

65

IAA Nutzfahrzeuge

44

Euro-HochWeit

61

Staufen Baumaschinen

61

Kappa

57

Fassi

66

Stema

63

Kärcher

17

Fiedler

21

Tepe

62

Keestrack

32

Frutiger

11

TopTec

60

Kiesel

26

Frutiger

55

Walter Bay

65

Komatsu

28

Gehl

17

Weser Pumpen

61

LfA Förderbank Bayern

11

Giegold Recycling

63

WFW

60

Liebherr

10

Haus der Technik

64

Wiegers

61

LST

42

Haver & Boecker

43

Wismet

11

MAN

46

Hawamex

64

Yanmar

15

Seite

9

2

Mark Schmiechen

8

Heine

63

Z&P Baumaschinen

62

MBI Deutschland

4

Hüffermann

55

ZandtCargo

62

Mercedes-Benz Unimog

20

Ritchie Bros.

12

Rotar

42

Rubble Master

36

Schutz

47

SpanSet

54

Terex Compact Germany

10

Volvo Construction Equipment

29 www.maschinen-technik.net

Redaktionsverzeichnis

Redaktions-/Inserentenverzeichnis


60

MIETEN | KAUFEN | SERVICE seit 1993

Remote Controlled Demolition Robots Breithornstraße 10 | 81825 München | Germany Phone: + 49 (0) 89 427 205 50 | Mail: info@toptec-germany.de

EcoLog 590D

Baujahr 2011, ca. 6.400 MAS Motor: Kran/Agg.: Steuersystem: Bereifung

Ausstattung:

MB OM926LA, 7,2 ltr, 240kW 326PS Logmax 7000C DASA4 v 650/60x26,5 Nokian TRS h 710/55x34 Trelleborg T422 Elektr. Vakuumpumpe für HD-System, Elektr. Füllpumpe für HD-Öl, Kleenoilfilter, XENON Scheinwerfer AGG mit SuperCut 100, Stahlwalzen

TopTec Spezialmaschinen GmbH | www.toptec-germany.de

Neuson 132 HVT

Logset 5F

Bj. 2011, 5.750 MAS Motomit IT/E, Planierschild, Aggregat Logmax 5000C

Bj. 2005, ca. 17.500 MAS 710er Bereifung, Kran Loglift F7, 10 m Reichweite

Entracon EF45

EcoLog 550B

Bj. 2004, 1.566 MAS Kran Moheda M40, 6 m Seilwinde m. Funkfernbedienung

Bj. 2006, ca. 11.780 MAS DASA4, Aggregat Logmax 5000C

WFW werkstattüberholt Fachmännische Einweisung der Maschine im Wald

BRD Süd-West Wilfried Möhler 0175 5841412

BRD Süd-Ost Erik Kerkesner 0175 5841413

Alle Angaben ohne Gewähr, Bilder müssen nicht dem Original entsprechen

BRD Nord-Ost Lars Röber 0175 5841411

AT/CH/BeNeLux Klaus Reichenbach 0049 175 5841414

Forstmaschinen Zentren

WFW GmbH

Grimmenstein 15, 88364 Wolfegg Gewerbegebiet 1, 21397 Vastorf info@wfw.net; www.wfw.net

FMZ Wolfegg - LG/Vastorf


61

MIETEN | KAUFEN | SERVICE STÄNDIG ÜBER 400

GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

Teleskoplader Vermietung

❙ alle Größen ❙ alle Trag-

fähigkeiten

BAUMASCHINEN www.hyva.com/de

Verkauf ·Vermietung· Service Hotline 0 71 61/67 31-55 STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

Telefon: +49 (0) 29 92/97 03-0

wiegers-gabelstapler.de

08152 / 998 969 0

www.sat-rock.de

www.used-cranes.de l www.baumo.de

Nächster Anzeigenschluss ist der 25. November 2016

Mini- & Mobile Cranes Körner BAUMOKran- & Mietservice Vermietung I Verkauf I Mobilkranhandel

• UNIC-Minikrane (1 - 10 t) • GALIZIA Pick & Carry Industriekrane (2 - 40 t) • MULTIS Elektro-Telestapler (6 - 9 t)

0

6--0 336688776 37-171 b b 0 2 3 ) 0 ee (0 + )492 uns iim (0 mWW lin9e: ieuns + ot4 S H : n r e e n e nd besuucchhe nttelri nd e HUo u db s un

Weser_ETVK_X8_Anz_07_08_Layout 1 24.03.10 11:53 Seite 1

© SBM Verlag

Flexibilität ist Trumpf Die Firma Weser-Pumpen ist Vertretung der Firma Permco/USA. Permco hat baugleiche Pumpen wie Commercial im Programm. Die Baureihen P330 – P350 – P365 sind baugleich in Leistung und Abmessung. Alle Pumpen sind kurzfristig lieferbar ab Ganderkesee. Als Sauer-Danfoss-Servicepartner haben wir immer AT- und Neupumpen am Lager. Wir liefern Hochdruckzahnradpumpen in vielen Sonderausführungen für schwerste Einsätze. Namhafte Erstausrüster setzen Pumpen und Mengenteiler aus unserem Programm ein. Außerdem können wir in vielen Anwendungen Pumpen von Vickers–Kracht–Hamworthy ersetzen.

www.weser-pumpen.de

Die PUMPEN haben in vielen Baumaschinen ihre Qualität bewiesen. Reparaturbereich der Kolbenpumpen:

SAUER, DANFOSS, REXROTH, LINDE

Reparaturbereich von Hochdrehmomentmotoren:

ROTARIY POWER, HÄGGLUNDS, SAI

Neupumpen - Aluminium:

SAUER DANFOSS, CASSAPPA, BOSCH

Güterstraße 10 · 27777 Ganderkesee Tel. (0 42 22) 94 75 10-0 · Fax (0 42 22) 94 75 10-10 · info@weser-pumpen.de

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

1-65 Teleskoplader Vermietung


62

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

Jürgen Kreye

Lombardini & Kohler Motorentechnik • Ersatzteil – Großhandel • Neumotoren • Instandsetzung • Service

Margarete-Steiff-Straße 8 26160 Bad Zwischenahn Tel. 04403/916000 · Fax 04403/983366 lombardini-kreye@t-online.de · www.lombardini-kreye.de

SICHERHEIT BEDEUTET

Satteldachhalle Typ SD10

Aktionspreis € 10.800,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

10,00m Breite, 10,50m Länge · Traufe 3,50m, Firsthöhe 4,00m · mit Trapezblech, Farbe: AluZink · incl. Schiebetor 3,00m x 3,20m · feuerverzinkte Stahlkonstruktion · incl. prüffähiger Baustatik

… beruhigt Feierabend machen. Schützen Sie Ihre Investitionen einfach und zuverlässig mit BauWatch – dem Vorreiter für Baustellensicherung. Erfahren Sie mehr: Mehr Infos

www.bauwatchbausicherung.de

w w w. t e p e - s y s t e m h a l l e n . d e · Tel. 0 25 90 - 93 96 40

ZANDTcargo

BauWatch ist ein Produkt der MAIBACH VuS GmbH www.maibach.de

Hochwertige Anbaugeräte : - Zinkenverstellgeräte - Klammergeräte - Drehgeräte und vieles mehr… - Jetzt auch STEINWEG Steinklammern und Krangreifer www.steinweg-greifer.de AnhängerTieflader AT 2-, 3-, 4-Achser, Plateau, Gekröpft TandemAnhängerTieflader TAT Bordwand, 3-Seiten Kipper

Tel. 096 31 / 64 23 info@zandt-cargo.de

Steinwiese 1, 59872 Meschede; Tel: +49-291-908700-0 info@sh-anbaugeraete.de; www.sh-anbaugeraete.de


Schutz Vollaluminium-Pritschen für den ultimativen Nutzlastgewinn Aufbaugewichte für 3,5 to. Fahrzeuge ab 70 kg !!! Mit Aufbauprüfung nach DIN EN ISO 12642 Code XL!

Stabile Zurrpunkte mit 500 daN

Heinz Schutz GmbH Fahrzeugbau Bendingbosteler Dorfstr. 15 D-27308 Kirchlinteln Tel. 04237/ 93 11-0 www.schutz-fahrzeugbau.de

Anzeige 2in1_Anzeige 65x90 Kopie 11.05.11 15:19 Seite 1

NADO Sieblöffel Ideal um Pflanzenreste zu separieren Jetzt auch für Bagger

ab 2 t Design geschützt

NADO GMBH Baumaschinen · Zubehör

Te l e f o n 0 0 4 9 ( 0 ) 2 3 1 4 7 0 9 1 Te l e f a x 0 0 4 9 ( 0 ) 2 3 1 4 7 2 4 6 E-Mail: info@nado-gmbh.de · Internet: www.nado-gmbh.de

Erfahren Sie mehr r unter: www.stema.de

ippe ! K n eue MA Die n von STE

www.STEMA.de

Brech- und Siebarbeiten Heine Holzminden

Brechanlagen auch in der Stundenmiete

flexibel – zuverlässig – kompetent Logo-Entwicklung Heine GmbH // März 2014

© Huxaria 2014

Typo: Helvetica Bold // Farbe: CMYK 100,0,40,0

Fon: 05531 6297 | Fax: 05531 6264 | mueller@heine-holzminden.de | heine@heine-holzminden.de | www.heine-holzminden.de

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

DIE TRANSPORTER AUFBAUPROFIS

www.schutz-fahrzeugbau.de

Jetzt wird´s leicht!

63

MIETEN | KAUFEN | SERVICE


64

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

au Zu v e r k Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau.

fen

• BJ: 2002 • Siebtrommellänge: 5,50 m • Siebtrommeldurchmesser: 2,00 • Preis auf Anfrage

Mobile Trommelsiebanlage KOMPTECH Mustang

• BJ: 2008 • MB Dieselmotor: 630 PS • Feinzerkleinerungskorb • Heckaustragband • hydr. Fahrantrieb (Kriechgang) • Funkfernbedienung

Mobiler Shredder DOPPSTADT AK 630

HAUS DER TECHNIK e.V. | Hollestr. 1 | 45127 Essen | Deutschland Tel.: + 49 (0) 201/18 03-1 (Zentrale) | Fax: + 49 (0) 201/18 03-269 (Zentrale) E-Mail: hdt@hdt-essen.de | Internet: www.hdt-essen.de

• Preis auf Anfrage

HAWAMEX Recycling & Umwelttechnik GmbH & Co. KG Tel.: 0049-4441-921921 | Fax: 0049-4441-921922 info@hawamex.de | www.hawamex.de

BaumaWert GmbH

Am Brölskamp 24 50259 Pulheim bei Köln Tel.: +49 (0)2238/3082-30 Fax: +49 (0)2238/3082-32 Mob: +49 (0)171/2322221

mail@baumawert.de www.baumawert.de

Kleemann Haldenband Neu Abwurfhöhe ca. 8m, Bandlänge ca. 20m, Gurtbreite 1000mm, Trichtererweiterung, Raupenmobil, Kabelfernbedienung

Prallbrecher dsb Innocrush IC35 mit Sieb Kompakt, leistungsstark und robust, Bj. 2014, 1270h, Überkornrückführ., Siebkasten , Siebfl. 150x250cm,Gew. Kompl. ca. 38t

Prallbrecher Kleemann MR 110Z EVO Bj. 2012, 3900h, 45500 kg, Einlauföffnung 1.120x800mm, aktives Vorsieb, Abzugsrinne, Magnetabscheider, Seitenband

Trommelsieb Portafill 4000W Trommelsieb, BJ 2013, 140h, Vibrorost , Antrieb: Deutz TD2011 39 kw, Trommelmaß 1500x4200mm, Transportgewicht 12,6t

Backenbrecher GIPO/ZB 1170R Bj. 2001, Maulweite 1100x700mm, Brecherleistung bis 300t/h, Bunkerwände klappbar, Vorsieb, SB, Magnet, Gewicht 46t


Schmidt Parts Supply

SPS

Ersatzteile und Zubehör für Hubarbeitsbühnen

Telefon: 0471 / 90 22 763

WIR VERKAUFEN KEINE TRAILER! Das ist eine ziemlich eigenartige Behauptung für einen Fahrzeugbauer. Aber unsere Kunden wählen Nooteboom nicht nur wegen unseren hervorragenden Produkten. Wir leisten mehr. Die besten Ideen stammen nämlich aus enger Zusammenarbeit. Indem wir einander richtig zuhören, einen wirklichen Dialog führen und so zusammen die besten Lösungen erreichen. Partnerschaft mag ein Klischee sein, aber wenn wir unser Know-how und unsere Möglichkeiten mit denen unserer Kunden kombinieren, entstehen die besten Lösungen. Das ist unser Credo.

Telefax: 0471 / 90 22 764

„REFLEX“ in ROT/WEIß oder GELB/SCHWARZ links- u. rechtsweisend selbstklebende Warnbänder mit Katzenaugeneffekt in TOP Qualität

RR50L

RR100L

RG50L

RG50R

„Antirutsch“ in verschiedenen Breiten und Farben Selbstklebende Bodenbeläge für hohe Trittsicherheit

So verstärken wir uns gegenseitig und verwirklichen unsere gemeinsamen Ideen. Das somit die vielleicht besten Spezialfahrzeuge, welche man kaufen kann, entstehen wollen wir natürlich nicht bestreiten.

ARG50

AR100

re ford M kos ern us t te enl Sie r a os en n

Nooteboom. Gets you there.

AR150

Bi

tte

WWW.NOOTEBOOM.COM

un

se

www.sps-bhv.de

Alle Ausgaben zum online-blättern unter: www.maschinen-technik.net w w w. m a s c h i n e n - t e c h n i k . n e t > > 3 ,9 0 E U R (5,00 CHF) > > M a i ´ 1 6

Maschinen &M inen & Technik aschinen & Masch ik n h Technik c Te chnik.ne

EUR t >> 3,90

F) (5,00 CH

>> Juni´16

w w w. m a s

chinen-te

chnik.ne

t >> 3,90 EUR

(5,00 CH F)

>> April´ 16

ZKZ 69723

April´16

chinen-te

Mai´16

w w w. m a s

ISSN 1862-2305

Junii´16

F A C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A L T E C H N I K | N U T Z F A H R Z E UZKZ G 69723 E

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T

SCHRIFT

MASC FÜR BAU

KOMMUN HINEN |

A LT E C H N

Z FA H IK | NUT

M E S S E A U S G A B E I FAT 2 0 1 6 06

F -TA G U N G SGABE KW M E S S E A AU: F I N A N Z I E R U N G / L E A S I N G S O N D E RT

HEM

ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T

RZEUGE

NACHBERICHT BAUMA 2016 303907 4 196972

>

SCHRIFT

FÜR BAU MASC

HINEN | KOMMUN

A LT E C H N

IK | NUT Z FA H

RZEUGE

05

MESSEAU 4 196972 303907

>

SGABE

BAUMA 2 016 | VOM 1 1 . – 1 7. A PRIL 2016 IN MÜNC HEN

04

4 196972 303907

>

rauf ... gut d dran ! — und Gummiketten, Stahlketten Laufwerksteile Aluminium-Verladeschienen Anlasser, Lichtmaschinen Anbaugeräte: Tieflöffel usw. Zahnsysteme, Filter, Meissel Vertragshändler

www.schoenke.de • Tel.: +49 (0) 7684 - 201 463

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

65

MIETEN | KAUFEN | SERVICE


KEINEN CAT einzusetzen, wäre in unserem steinharten Geschäft ein schwerer Fehler. Denn nur mit Cat und Zeppelin haben wir die leistungsstarken Maschinen und dazu den anerkannt besten Service. Das bedeutet zuverlässigen Einsatz und niedrige Betriebskosten. Zusätzlich sorgt das Flottenmanagement Product Link von Cat für einen optimalen Produktionsprozess. Weniger als das will und

KANN ICH MIR NICHT LEISTEN.

Jörg Schwinger, Geschäftsführer der Karl Schwinger GmbH & Co.KG, Nittenau

www.zeppelin-cat.de

Ihr Erfolg. Unsere Leidenschaft


WIR BEWEGEN VIEL WERDEN SIE NOCH HEUTE HYUNDAI-VERTRAGSHÄNDLER

PROGRAMM, SUPPORT UND RENDITE STIMMEN: HYUNDAI-HÄNDLER HABEN ERFOLG Immer mehr europäische Baumaschinenhändler entscheiden sich für eine Hyundai-Vertretung. Aus gutem Grund: Das Angebot an Radladern, Ketten-, Mobil- und Minibaggern von 1,5 bis 120 t deckt ein weites Einsatzspektrum ab. Qualität, Zuverlässigkeit, Ausstattung überzeugen. Verbinden Sie Ihre ehrgeizigen Ziele mit gesunder Rendite, perfekter Unterstützung durch Hyundai und eine Ersatzteilversorgung auf Top-Niveau. Nehmen Sie noch heute mit Hyundai Kontakt auf und lassen Sie sich die Details unseres Geschäftsmodelles erläutern. Ihre Informationswünsche beantwortet der Vertriebsleiter Frank Frickenstein (frank.frickenstein@hyundai.eu)

BUILD A BETTER FUTURE HHIE Deutschland | Gottlieb-Daimler-Straße 2 | 59439 Holzwickede | Germany | +49 (0)2301 9440534 | vertrieb@hyundai.eu

www.hyundai.eu

Maschinen & Technik | November 2016  

Schwerpunkte Brechen / Sieben – Abbruch / Rückbau – LKW / Nutzfahrzeuge

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you