Page 1

w w w. m a s c h i n e n - t e c h n i k . n e t > > 5 , 2 0 E U R

(8,00 CHF)

> > M a i ´ 12

Maschinen & Technik

ZKZ 69723

ISSN 1862-2305

Fa c h z e i t s c h r i f t f ü r I n d u s t r i e | B a u | K o m m u n a l

Sternsieb- und Mischmaschine -mtbc

Ifat e n t s o r g a 2 0 12

brechen&sieben

Händlerverzeichnisse

Kramer Lader

Rubble Master

Doosan

Ruukki

dsb Innocrush

JCB

Hako und Multicar

Kleemann

Gehl


Zuviel

Verschleiß? Wir haben was

dagegen!

f der

s au Tref fen Sie un

A G R O S T N E T A IF

and 319/418 en Halle C2 St ch ün M ai M 1. 7.-1

 kompetente Ansprechpartner in Ihrer Nähe  umfangreiche Fertigungsmöglichkeiten  mehr als 90.000 Zeichnungen im Archiv  nur bei CRACO: Premium-Verschleißstahl CRACOX®400 bis CRACOX®650  Materialanalyse und Härteprüfung  Aufmaß und Beratung vor Ort  modernste 3D-Konstruktion

75 Jahre

Erfahrung

zum Vorteil des Kunden

CRACO GmbH Naubergstraße 6 D-57629 Atzelgift

T 02662-9552-0 F 02662-9552-549 E info@craco.de


application image for illustration purpose only

POWER TRANSMISSION Division

VISIT US AT CTT 2012 MOSCOW, RUSSIA, 29.05-02.06 PAVILION 1, HALL 3, BOOTH 3-340

Tough and Durable track, wheel and integrated travel drives for Road Construction equipment

PMP Industries spa - Via dell’Industria, 2 | Coseano (UD) ITALY | T +39 0432 863 611 | www.pmp-industries.com


Händlerverzeichnis Thema Titelstory

Besuchen Sie u ns auf der IFAT Halle C3, Stand

200

Sieben, Stabilisieren und Herstellung von Flüssigboden St e r n s i e b 3 - m t b c vo n B ac k e r s >> Das Sternsieb 3-mtbc der Firma Backers deckt nahezu die komplette Bandbreite der Sieb- und Mischtechnik ab. Es siebt Schüttgut, Boden, Biomasse etc. in 3 Fraktionen und mittels Gitterrost kann eine vierte Fraktion gewonnen werden. Dadurch, dass zuerst grob gesiebt wird, wird der Durchsatz enorm gesteigert und das Mittekorn erfährt eine sehr gute Reinigung. Die Maschine wird in „organischem Material“ von mindestens einem Radlader bedient, im „mineralischem Material“ wird die Bunkerbefüllung des Sternsiebs meist durch einen Bagger und der Abtransport des gesiebten Materials durch einen Radlader gehändelt. Dank der kombinierten Rad-Raupen-

Ausführung kann das Material auch in Mieten abgelegt werden. In der Version 3-mtbc kann die mobile Siebmaschine zudem als Sternsieb- und Mischmaschine genutzt werden. Auch beim Einsatz als Sieb- und Mischmaschine wird zunächst grob gesiebt um so die groben Anteile zu entfernen und die Gutfraktion aufzulockern und gleichmäßig zu verteilen. Im Anschluss wird dem aufgelockerten Boden ein Bindemittel zugemischt. Durch Wiegeeinrichtungen und Vorabsiebung kann das Bindemittel sehr exakt zugeführt und eingemischt werden. Die Leistung liegt dabei bei mehr als 100 Tonnen je Stunde, oft auch wesentlich höher. Aufgrund der exakten Dosierung des Bindemittels kann dessen Zuführmenge oftmals erheblich gemindert werden. Neben dem positiven Einfluss auf den Kostenfaktor kann so auch die Umwelt geschont werden. Bedeutungsvoll ist dabei auch, dass der Arbeitsprozess weitestgehend staubfrei von statten geht. Zur Herstellung von Flüssigboden kann die Sternsieb- und Mischmaschine dosiert Wasser zugeben. Meistens wird das Wasser zusammen mit dem Mischgut in einen Fahrmischer gegeben. Die Endvermischung geschieht im Fahrmischer, welcher das Produkt „Flüssigboden“ chargenweise zum Einsatzort fährt. Die Chargen können dank des integrierten Belegdruckers dokumentiert werden. Ist die Sternsieb- und Mischmaschine mit einem eigenen Mischwerk ausgestattet, besteht zudem die Möglichkeit den Flüssigboden direkt am Einsatzort zu mischen und dort zu verfül-

4

www.maschinen-technik.net

len. Neben Bodenstabilisierung und Flüssigbodenherstellung können mittels Sternsieb 3-mtbc auch Asche und andere gleichartige Materialien mit Boden vermischt werden. Der Einsatzbereich vom Sternsieb 3-mtbc ist facettenreich wie ein Schweizer Messer. Anstelle des Kalkbehälters oder des feinen zweiten Siebdecks, kann auch ein verlängertes Austragband eingesetzt werden. Mit dem verlängerten Austragband können Schiffe, Zugwagons, LKW, große Dumper etc. beladen werden. Auch in diesem Fall kann das Gewicht der Ladung dokumentiert werden.

Wie von einem anderen Stern, Sternsiebe von Backers


Händlerverzeichnis Titelstory Thema

Technische Daten – Sternsieb 3-mtbc max. bis 150 t bzw. 200 m3 pro Stunde

Gewicht:

ca. 30 t

Bauform:

Auflieger nach StVZO

Abnahmen:

CE – Erklärung / Fahrzeugzulassung nach StVO (*)

5250 3380

Durchsatzleistung beim Sieben:

4900

Allgemeines:

7290

Bunker: Fördergut: Sämtliches Schüttgut, Kompost, Erde, geschredderter Müll usw. Wir empfehlen Fremdkörpern wie Steinen, Eisen größer als 400 mm eine Vorschaltung mit Stangenrost und eine Befüllung mit einem Bagger.

10350

Unterband: (*) Abmessungen:

1,20 m x 5,90 m

Fördergeschwindigkeit:

Stufenlos regelbar

Profilierung:

Glatt

Antrieb:

Danfoss OM

Motorspezifikation:

Aufnahmevolumen:

5,00 m³

Bunkermaße:

1,20 m x 3,90 m unten 1,80 m x 4,20 m oben

Hersteller:

Perkins / 1106D-E66TA

Typ:

1106

Beladungshöhe:

3,00 m (inkl. Gitterrost 3,35 m)

Bruttoleistung:

168 kW brutto / 158 kW netto

Antrieb:

Stirnradgetriebe / Danfoss mit einer Bunkerstabwalze

Abgasnorm:

Zertifiziert nach neuster Norm

Kühlung:

Wassergekühlt

Fördergeschwindigkeit:

Stufenlos regelbar, bei Überlastung automatische Ab- / Einschaltung

Dieseltank:

380 Liter

Gurtbreite:

1,20 m

Profilierung:

Profilierter Gurt mit glatter Oberfläche

Funktion:

integrierte CAN-BUS-STEUERUNG mit graphischem CAN-BUS Farbdisplay 6,5 “

Absiebung 1: 30 - 80 mm Absiebung 2: 5 - 35 mm je nach Kundenwunsch

Bedienerschaltschrank:

0,50 m x 0,50 m x 0,21 m

Bedienung:

Über Handbetrieb / wahlweise Funkfernsteuerung (*)

Siebdeck 1: Siebdeck 2:

Beschreibung:

Bedienungsfreundlich durch automatisches Start-Stopp Programm

Elektrische Steuerung:

Sternsieb: Sternsiebfraktionen:

Sternsiebabmessungen:

1,20 m x 3,20 m 1,20 m x 6,70 m

Antrieb: Danfoss OMS, hochwertige Rollenkette mit gehärteten, galvanisierten Doppelkettenrädern

Hydraulik:

Lagerung: Hochwertige Flanschlager, Größe je nach Absiebungsgröße unterschiedlich, Um eine längere Lebensdauer zu erreichen sind die Lager mit Zentralschmierpunkten versehen.

Pumpen:

Bosch – Rexroth A10V0 Tandem

Ventile:

Danfoss PVG 32

Kettenkasten:

Kühlung:

Hydraulische Luftkühlung

Filter:

Druck- und Rücklauffilter

Hydrauliktank:

250 Liter

Beschreibung:

Sicherheitseinrichtung durch Niveauabschaltung bei Hydraulikölverlust

Seitlich aufklappbar

Mischeinheit: Volumen:

ca. 7 t Kalk oder Zement

Antrieb:

Danfoss OMR

Materialzuführung: Das zu stabilisierende Material wird auf einer Bandwaage gewogen. Dementsprechend wird je nach Bedarf Kalk / Zement mit 2 Dosierschnecken über ein Rotorgehäuse dem Material zugeleitet. Aufgrund eines hohen Staubanteils im Kalk- / Zementbehälter ist eine Absauganlage installiert, die den Staubanteil absaugt. Durch einen Schlegel wird eine optimale Vermischung der Materialien erreicht.

Feinkornaustragband: (rechte Seite)

Fahrgestell: Bereifung:

385 / 55 R22,5

Bremse:

Knorr ABS / EBS sensiert

Achsen:

Tandemachse SAF max. 9 t pro Achse

Federung:

Luftfederung

Raupenfahrwerk:

0,50 m x 3,60 m

Lackierung:

Abmessungen:

0,65 m x 4,10 m

Grundierung:

Eposist Lackierung

Fördergeschwindigkeit:

Stufenlos regelbar

Endlackierung:

PU – Finish Lack

Profilierung:

Glatt

Farbton:

Antrieb:

Danfoss OM

Narzissengelb (RAL 1007) (**), Schwarz (RAL 9005) und verzinkte Teile

*(optionale Bestellmöglichkeit) | ** (optional in anderen Farbtönen möglich)

www.maschinen-technik.net

5


Inhaltsverzeichnis [Mai 2012] T i t e l sto ry

4 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sternsieb- und Mischmaschine 3-mtbc

I n h a lt e

8 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Terex-Mobilbagger TW70 und TW85 11 . . . . . . . . . . . . . Wendiger und kraftvoller Komatsu WA 380-6 13 . Mehr Motorleistung für die Radlader von Atlas Weyhausen 15 . . . . . . . . . . . . . . . Eberle Hald - beeindruckende Hausmesse 18 . . . . . . Neue Löffel und Schnellwechsler für Doosan Bagger 24 . . . . . . . . . . . . . . Die neuen Kleemann Mobirex EVO Anlagen 28 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Grün ist Trumpf bei Rubble Master 29 . . . . . . . . . . . . . . . . GIPOREC R 90 FDR GIGA mit Siebeinheit 32 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . dsb Innocrush . . . . . . . . . . . . . . . – Spezialist für mobiles Brechen und Sieben 38 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Beast of the east 41 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Backenbrecherlöffel von Atlas Copco 44 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . FRD Xcentric Ripper 48 . . . . . . . . . . . . . . . Wirtgen Group – Rückblick auf INTERMAT 54 . . . . . . . . Neue Tandemwalzen der 4-5 to Klasse von Bomag 56 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Optimas PlanMatic 74. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Recyclingspezialist setzt auf Case

Maschinen&


Händlerverzeichnis Thema

I FAT ENTSORGA 2 0 12 Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.

60 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Messeinfos 61 . . . . . . Kramer Lader für Kommunal- und Recyclingeinsätze 63 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Drehbarer Mobilhacker Chippo 5010

Impressum

65 . . . . . . . . . Schutzplankenstützen am Autobahnmittelstreifen 66 . . . . . . . . . . . . . . . . . SENNEBOGEN präsentiert Multihandler 67 . . . . . . . . . . . . . . . . . Container und Presssysteme von Ruukki 68 . . . . . . . . . . Handgeführte Schneefrässchleudern im Einsatz 69 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Neuheiten aus dem Hause Hako 71 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . KehrFix nochmals verbessert

Händlerverzeichnisse

10 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Doosan 12 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Clark 16 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gehl 26 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . JCB 62 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Manitou 70 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dieci

Maschinenvergleich

14 . . . . . . . . . . . . . . . . Raupenbagger 26-30 to. (Tier IV interim)

&Technik

TB Verlag • Bahnhofstraße 6-8 • D-87435 Kempten Tel.: 0831 / 540219-0 • Fax: 0831 / 540219-99 info@maschinen-technik.net www.maschinen-technik.net Geschäfts- und Verlagsleitung: Bernhard Thannheimer Tel.: -11 b.thannheimer@tbverlag.de Geschäftsbereichsleitung/Division Manager: Thomas Sonnenmoser Tel.: -15 t.sonnenmoser@tbverlag.de Vertrieb / Bereichsredaktion: Edwin Zuchtriegel Tel.: -14 e.zuchtriegel@tbverlag.de Gernot Prange Tel.: -13 g.prange@tbverlag.de Redaktion Stellenmarkt: Tel.: -16 stellenmarkt@maschinen-technik.net Verlagsbüro Nürnberg: Robert Fackler • Tel.: 0911 / 3759888 robert.fackler@maschinen-technik.net Verlagsbüro Schweiz: Simon Hayward • Tel.: 0041 (0) 55 440 6483 info@maschinen-technik.net Layout: Bettina Thannheimer bt@escapedesign.de Redaktion: Uschi Thannheimer Tel.:-16 info@maschinen-technik.net Abo-Servicebüro: Jürgen Kosta info@maschinen-technik.net Telefondienst/Gebrauchtmaschinen: Gertrud Illg pressestelle@maschinen-technik.net Bankverbindung: Sparkasse Allgäu • Kto.: 610533630 • BLZ: 733 500 00 Jahresabo: 60,00 € (12 Ausgaben) Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Der Verlag übernimmt keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Manuskripte, daher besteht auch kein Anspruch auf Ausfallhonorar. Mit den Autorenhornoraren gehen die Verwertungs-, Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte an den Verlag über, insbesondere auch für elektronische Medien (Internet, Datenbanken, CD-ROM)


Händlerverzeichnis Thema Erdbewegungsmaschinen

Mehr Produktivität für Terex -Mobilbagger TW70 und TW85 Üb e r a r b e i t e t e B a u r e i h e u m fa s s t n e u e H y d r au l i k , Au s l e g e r- O p t i o n e n und Bedienelemente proportional zur Öffnung der Durchflussbegrenzer verteilt wird. Dieses hochmoderne Terex Hydrauliksystem macht nicht nur die Bedienung der neuen Mobilbagger-Generation deutlich einfacher und intuitiver, sondern liefert auch schnellere Arbeitsspiele und damit eine höhere Produktivität.

>> Mehr Produktivität und ein verbessertes Bedienerumfeld – das sind die Glanzpunkte der neuen Terex Mobilbagger TW70 und TW85. Die am deutlichsten sichtbaren Veränderungen am TW85 sind die neue Kabine und die überarbeitete Motorhaube (mit verbesserter Lüftung), die schon beim kürzlich modernisierten TW110 zum Einsatz kommen. Weniger auffällig, dafür aber sicherlich noch entscheidender, sind ein neues Hydrauliksystem, verbesserte Bedienelemente und ein hervorragender Arbeitsplatz für den Bediener. Eine wichtige Änderung am neuen TW70 ist der Umstieg auf ein Hydrauliksystem mit proportionaler, lastdruckunabhängiger Durchflussverteilung, wie es bereits in größeren Modellen zum Einsatz kommt. Dieses System ermöglicht die gleichzeitige Nutzung aller Funktionen, wobei die verfügbare Ölmenge

Ein einzigartiges Ausstattungsmerkmal dieser Mobilbagger sind die separaten Fahr- und Arbeitskreise. Da die Hydrauliksysteme der Maschinen lastgeregelt (Loadsensing) arbeiten, vereinen die Modelle TW70 und TW85 Produktivität mit geringem Kraftstoffverbrauch. Ein weiteres wichtiges Leistungsmerkmal ist das Inchpedal, mit dem der Bediener die Fahrgeschwindigkeit drosseln kann, während sowohl die volle Vorschubkraft als auch die volle Leistung zum Anbaugerät am Ausleger erhalten bleiben. Diese Funktion erweist sich als besonders nützlich, wenn z. B. schwere Lasten präzise abgesetzt werden müssen. Beide Modelle sind optional mit dem von Terex-exklusiven Circular-Ausleger erhältlich (verstellbarer Knickausleger plus Löffelstiel). Damit lässt sich die Arbeitseinrichtung so eng positionieren, dass der Schwenkradius der Baggerfront extrem klein wird. Auf diese Weise kann die Maschine einen vollen 360°-Schwenk innerhalb der Länge des Oberwagens vollführen und ist damit besonders für Einsätze auf beengtem Raum prädestiniert. Wie alle Terex Mobilbagger sind auch die

aktuellen Modelle TW70 und TW85 mit dem Knickmatik-Auslegersystem ausgestattet, das ein Arbeiten direkt entlang einer Wand ermöglicht. Darüber hinaus ist der TW85 mit einem Versetzausleger (850 mm) erhältlich, um über Hindernisse wie Leitplanken hinwegreichen zu können. Ein neues, mit einem Potentiometer verbundenes Daumenrad am rechten Joystick – die Terex-Fingertip-Steuerung – erlaubt eine präzise, proportionale Ansteuerung von Zusatzkreis und Arbeitsgerät. Das bedeutet, dass beispielsweise die Leistung für einen Hydraulikhammer stufenlos bis zum Höchstwert von 300 bar bzw. 100 l/min eingestellt werden kann. Auf Wunsch kann der linke Joystick mit der Fingertip-Regelung ausgerüstet werden, um mit dem optional erhältlichen zweiten Zusatzkreis z. B. einen Schwenkmotor anzusteuern. Alle Terex-Mobilbagger der neuesten Generation werden auf Wunsch mit dem kraftstoffsparenden automatischen Leerlaufsystem ausgestattet. Das System drosselt den Motor auf Leerlaufdrehzahl, sobald die Bedienelemente fünf Sekunden nicht betätigt wurden – und kehrt automatisch zur vorgewählten Drehzahl zurück, wenn ein Hebel bewegt wird. Die Modelle TW70 und TW85 können – z. B. für schwere Hubarbeiten – mit einem ZusatzGegengewicht ausgerüstet werden, um mehr Standfestigkeit zu erreichen. Für Einsätze auf Baustellen mit beengtem Zugang ist der TW70 jetzt ebenfalls in einer schmalen, gerade einmal zwei Meter breiten Ausführung erhältlich.

Fahr- und Arbeitskreise sind bei Terex-Mobilbaggern komplett getrennt, was höchste Produktivität und Beweglichkeit garantiert. Der gezeigte TW85 hat einen auf 2200 mm verlängerten Löffelstiel am Gelenkausleger.

8

www.maschinen-technik.net


Erdbewegungsmaschinen Händlerverzeichnis Thema

Exklusive Leipziger Parkvillen entstehen mit HKL Mietmaschinen im Einsatz. Sie unterstützen das renommierte Garten- und Landschaftsunternehmen Reculta GmbH. Im ersten Schritt müssen ca. 10.000 Kubikmeter ausgehoben und alte Restfundamente abgerissen werden. Im zweiten Schritt erfolgt die Bepflanzung und Begrünung der Außenanlage. Das Bauprojekt startete im März 2012.

New Holland Raupenbagger mit Hydraulikhammer überzeugt beim Bau der hochwertigen Immobilien in bester Leipziger Stadtlage.

>> Raupenbagger mit Hydraulikhammer überzeugen beim Bau der hochwertigen Immobilien in exklusiver Stadtlage. Im Leipziger Bachstraßenviertel in der Ferdinand Lassalle-Straße 4, in den Parkvillen „Claire“, „Jeanne“ und „Noëlle“ direkt am Johannapark entstehen derzeit 31 hochwertige Eigentumswohnungen mit insgesamt 7.370 Quadratmetern Wohnfläche. Zur Gestaltung des Außengeländes der Gebäude sind mehrere Raupenbagger aus dem HKL MIETPARK

Die HKL Center Leipzig, Dresden und Rüdersdorf lieferten die benötigten Mietmaschinen direkt auf die Baustelle: einen Komatsu Raupenbagger PC 240 mit Tieflöffel und Grabenräumlöffel, sowie einen New Holland Raupenbagger E 265 mit einem Hydraulikhämmer MB 1700. Volkmar Weber, HKL Betriebsleiter Leipzig, erklärt: „Auch beim Bau innerstädtischer Immobilien in exklusiver Wohnlage sind unsere Mietmaschinen sehr gefragt. Die leistungsstarken Raupenbagger sind ideal für größeren Erdaushub, aber auch für Gestaltungsaufgaben. Unsere Betriebe in Sachsen halten jederzeit alles Equipment bereit, das benötigt wird. Wir liefern schnell und unkompliziert, direkt auf die Baustelle.“ Großzügig geplante Grundrisse überzeugen mit Terrassen- und Gartenflächen, hochwertigen Materialien und

Raupenbagger aus dem HKL MIETPARK im Einsatz bei der Gestaltung des Außengeländes der Parkvillen.

individuellen Lösungen bei der Innenraumgestaltung sowie mit modernster Haustechnik.

Profitieren Sie von der

Zuverlässigkeit des Marktführers

und nehmen Sie Kontakt auf für ein erstes Date! Ein überzeugendes Leistungsprofil für den Fachhandel: • OEM-zertifizierte Gummiketten • mit bis zu 3 Jahren Garantie • herausragender Lieferservice • schnelle und zuverlässige Abwicklung • Verkaufsunterstützung • Händlerschutz Beantragen Sie noch heute unverbindlich die Registrierung als Fachhändler auf www.tagex-gummiketten.de / Kontakt.

Die sinnvollste Alternative zum Original-Ersatzteil Tagex_AZ Partner_balken_02.10_2c_FIN.indd 1

www.tagex-gummiketten.de 15.03.10 17:23

www.maschinen-technik.net

9


BVG Baumaschinen GmbH

Eberle-Hald • Handel und Dienstleistungen Dresden GmbH

Im Gewerbegebiet 20 A 26842 Ostrhauderfehn Tel: 0 49 52 / 94 74-0 Fax: 0 49 52 / 94 74-40 Mail: verkauf@atlas-seemann.de Net: www.atlas-seemann.de

Am Niedertor 1 99100 Dachwig Tel.: 036206 / 2606-90 Fax: 036206 / 2606-92 Mail: bvg.baumaschinen@t-online.de

Inselallee 8 01723 Kesselsdorf Tel.: 035204 / 667-0 Fax: 035204 / 667-10 Mail: ndl.kesselsdorf@eberle-hald.de Net: www.eberle-hald.de

Michels GmbH & Co. KG Bau- und Industriemaschinen

hgb Baumaschinen GmbH

EBAG Elbe Baumaschinen GmbH & Co. KG

Max-Planck-Str. 40-42 47608 Geldern Tel: 02831 / 131-0 Fax: 02831 / 131-215 Mail: info@michels-online.de Net: www.michels-online.de

Daimlerstrasse 10 63110 Rodgau Tel.: 06106 / 6006 77 Fax.: 06106 / 6006 88 Mail: info@doosan-rhein-main.de Net: www.doosan-rhein-main.de

An der Sülze 17 39179 Barleben / Magdeburg Tel.: 039203 / 8986-0 Fax: 039203 / 8986-9 Mail: info@ebag-baumaschinen.de Net: www.ebag-baumaschinen.de

Mann + Magar GmbH Baugeräte / Baumaschinen

EMB Trading GmbH

Ziesmann Baugeräte GmbH

Zum Wiesenhof 62 66663 Merzig Tel.: 06861 / 9302-0 Fax: 06861 / 9302-45 Mail: info@mann-magar.de Net: www.mann-magar.de

Gewerbepark 1 94154 Neukirchen v.W. Tel: 08504 / 9120-130 Fax: 08504 / 9120-132 Mail: info@emb-trading.de Net: www.emb-trading.de

Gewerbering 14 04860 Torgau Tel: 03421 / 7249-0 Fax: 03421 / 7249-17 Mail: info@ziesmann.de

Doosan Infracore Europe, Zweigniederlassung Deutschland Heinrich-von-Stephan-Str. 2 • 40764 Langenfeld • Tel.: 02173 / 20352-13 • Fax: 02173 / 20352-19

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

Werner Seemann GmbH & Co. KG


Erdbewegungsmaschinen Händlerverzeichnis Thema

Wendiger und kraftvoller Komatsu WA 380-6 für Erdenwerk „denkt“ die Maschine mit und schaltet so früh wie möglich in den nächsten Gang, um so möglichst wenig Sprit zu verbrauchen und somit den sparsamen 143 kW ecot-3 Motor voll zur Geltung zu bringen. Für seine Hauptaufgabe, den Rohmaterialumschlag, sowie das Beschicken der vollautomatischen Erdenmischanlage mit Rohstoffen und der Rindenaufbereitungsanlage, liefert der WA 380-6 noch ein weiteres überzeugendes Argument. Sein robustes Hubgerüst erreicht die stattliche Ausschütthöhe von 2,99 Meter und eine ebenso beeindruckende Reichweite von 1,13 Meter. Mit diesem Arbeitsbereich ist zudem das Beladen von hochbordigen Sattelzügen im Erdenwerk Rain problemlos möglich. >> Im Erdenwerk der Terrasan Haus- + Gartenbedarf GmbH & Co. KG in Rain am Lech kann jedermann sehr einfach nachvollziehen, was ein 18-Tonnen Radlader mit üppig blühenden Balkonblumen zu tun hat. Er sorgt nämlich dafür, dass in den Erdenmischanlagen immer die gewünschte Blumenerde erstellt werden kann oder in Mieten aus gehäckselter Rinde Rindenkompost und Rindenkultursubstrate entstehen. Dafür ist ein wendiges und effizient arbeitendes Fahrzeug nötig, das zuverlässig quasi rund um die Uhr seinen Dienst tut, wie der Komatsu WA 380-6. „Wir arbeiten im Saisongeschäft und können uns da keinen Stillstand leisten“, macht der technische Betriebsleiter von Terrasan, Walter Eppinger, deutlich. „Eine schnelle Reaktion eines zuverlässigen Lieferanten ist zudem bei einem Maschinenstillstand unabdingbar notwendig.“ Überzeugt hat bisher auch der neue WA 380-6 die Mitarbeiter, die im Schichtbetrieb im Erdenwerk in Rain mit diesem Gerät arbeiten. Dort sorgt der mit einer sechs Kubikmeter fassenden Hochkipp-Schaufel ausgerüstete Radlader für einen reibungslosen Arbeitsablauf. Die Spurbreite von 2,16 Meter und der lange Radstand von 3,30 Meter verleihen dem WA 380-6 eine überragende Stabilität, die sich besonders bei schnellen Load & Carry Einsätzen positiv bemerkbar macht. Der 37 Grad Lenkeinschlag zu beiden Seiten macht den

WA 380-6 extrem wendig und ermöglicht schnelle Ladespiele auf beengtem Raum. Den Fahrkomfort hat Komatsu bei der Entwicklung seines neuen SpaceCab Fahrerhauses besonders auf der Rechnung gehabt. Es bietet durch die großen rahmenlosen Scheiben eine gute Rundumsicht. Die Kabine hat Komatsu auf Viskosedämpfern gelagert, die den größten Teil der Stöße abfangen. Über die leichtgängigen Bedienelemente auf der vielfach einstellbaren Hydraulikkonsole lässt sich der WA 380-6 problemlos manövrieren. Innengeräusche von nur 72 dB(A) und die serienmäßige Klimaanlage tragen zu einem mehr als guten Komfort am Arbeitsplatz bei. „Auch unter diesem Aspekt haben wir mit dem WA 380-6 eine gute Wahl getroffen,“ sagt Eppinger und weist zusätzlich auf die gut und dicht schließenden Türen hin. „Das ist besonders in einem Erdenwerk und der dort herrschenden Staubentwicklung extrem wichtig.“

Ganz im Zeichen der Wirtschaftlichkeit sind die notwendigen Wartungsarbeiten zu sehen. Durch lange Wartungsintervalle und leicht zugängliche Wartungspunkte haben die Komatsu-Konstrukteure ihren Beitrag zum Geldsparen geleistet. Mittels der Gasdruckfeder lassen sich die seitlichen Flügelklappen leicht öffnen und schließen. Die automatische Zentralschmieranlage reduziert den Zeitaufwand. Um beim Service auf Nummer sicher zu gehen hat Terrasan mit Kuhn den Wartungsvertrag „Plus“ abgeschlossen, der alle Leistungen abdeckt.

Hilfe bekommen Komatsu-Fahrer auch noch an anderer Stelle durch das intelligente, automatische Gaspedal. Bei Einsätzen mit hoher Zugkraft und maximaler Beschleunigung neigen Fahrer dazu, stark auf das Gaspedal zu drücken. Die Maschine wirkt diesem entgegen, indem sie so spät wie möglich in den nächsten Gang schaltet. Bei leichten Einsätzen geben Fahrer mit Blick auf den Kraftstoffverbrauch intuitiv weniger Gas. Auch hier

www.maschinen-technik.net

11


Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

Clark Vertriebspartner Tecklenborg GmbH

Logistik Pool GmbH

PFK Eickmeier GmbH & Co. KG

Dresdner Strasse 30 04720 Döbeln

Suarezstr. 56 14057 Berlin

Wiesenring 8 07554 Korbußen / Gera

Tel.: 03431 577913 Fax: 03431 577905 www.tecklenborg-doebeln.de info@tecklenborg-doebeln.de

Tel.: 030-2522223 Fax: 033701-21899 www.logpool.de info@logpool.de

Tel.: 036602 2410 Fax: 036602 24141 www.sortimo-fahrzeugeinrichtung.de pfk-eickmeier@t-online.de

Staplerservice Jena GmbH

Domnick + Müller GmbH + Co. KG

P & H Gabelstapler und Baumaschinen GmbH

Im Camisch 28 07768 Kahla

Max-Planck-Str. 11 61382 Friedrichsdorf

Thalheimer Str. 101 06766 Wolfen

Tel.: 036424 140060 Fax: 036424 140061 www.staplerjena.de info@staplerjena.de

Tel.: 06172 9566-0 Fax: 06172 74482 www.domnick-mueller.de info@domnick-mueller.de

Tel.: 03494 3786-0 Fax: 03494 3786-66

Hald & Grunewald GmbH

M. Mocek GmbH

R. Brüning GmbH

Johannes-Kepler-Strasse 14+18 71083 Herrenberg

Leerkämpe 10 28259 Bremen

Siemensstr. 16 50374 Erftstadt

ph.gmbh@t-online.de

M.MOCEK Tel.: 07032-2705-0 Fax: 07032-2705-79 www.hald-grunewald.de info@hald-grunewald.de

Version 1

R. Brüning GmbH

Gabelstapler · Transportgeräte

Gabelstapler Transportgeräte Tel.:· 02235 78020· Service · UVV-Prüfung Tel.: 0421 581515 Verkauf · Vermietung Ersatzteile u. Handels GmbH Fax: 02235 71538 Siemensstraße 16 Fax: 0421 581956 R. Brüning GmbH Siemensstraße 16 50374 Erftstadt 50374 Erftstadt Telefon (0 22 35) 7 80 20 www.gabelstapler-bruening.de www.mocek-gabelstapler.de Telefax (0 22 35) 7 15 38 E-mail: brueninggmbh@t-online.de brueninggmbh@t-online.de zentrale@mocek-gabelstapler.de •

•

Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG BLZ 370 696 27 · Kto.-Nr. 2 503 000 019 Ust-Id-Nr.: DE 123 500 701

Stube GmbH Industriemaschinenvertrieb

Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG

Wupper Thomas

Augsbergweg 14-16 56626 Andernach

Gernsheimer Str. 8 64319 Pfungstadt/Hahn

Mühlenstraße 19-21 58285 Gevelsberg

Tel.: 02632 947960 Fax: 02632 491998 www.stube-stapler.de info@stube-stapler.de

Tel.: 06157 80185-0 Fax: 06157 80185-30 www.ihr-stapler.de staplertechnik@rwz.de

Tel.: 02332 2774 Fax: 02332 3557 www.thomas-wupper.de wupper-gabelstapler@t-online.de

www.thomas-wupper.de

Hebe- & Fördertechnik Handels GmbH Industriestrasse 11 49492 Westerkappeln Tel.: 05456 8350 Fax: 05456 1302 www.hfh-gmbh.com info@hfh-gmbh.com

Vertragshändler

Amtsgericht Köln HRB 43870 · Geschäftsführer: Reiner Brüning


Erdbewegungsmaschinen Händlerverzeichnis Thema

Mehr Motorleistung für die Radlader von Atlas Weyhausen Dieser Buchstabe kennzeichnet die neu entwickelten Maschinen, welche die neuen Abgasvorschriften einhalten und gleichzeitig ein deutliches Plus an mehr Leistung bieten. Ausgestattet mit 4-zylindrigen wassergekühlten Deutz - Motoren der Baureihe TCD 3.6 L04 erreichen der AR 80e jetzt 70kW und der AR 95e nun 85kW bei 2.200 min-1 und damit jeweils über 15% mehr Motorleistung als die Vorgängertypen. Diese neue Motorengeneration verfügt über ganz neue Technologien in Bezug auf das Abgas- und Einspritzsystem. Durch diese Steuerung des Motors lassen sich Rußpartikel und NOx so weit verringern, dass nur noch ein Deutz - Oxidationskatalysator (DOC) erforderlich ist. Das offene System des DOC bedarf keiner weiteren Zusatzaggregate und ist somit auch für den bei Radladern häufig vorkommenden intermittierenden Betrieb bestens geeignet. >> Um den Anforderungen der nunmehr gültigen Abgasemissionen für Industriemaschinen über 55kW zu genügen, mussten Ingenieure und Konstrukteure nach neuen Lösungen suchen. Auf der Intermat zeigte die Atlas Weyhausen GmbH zwei seiner neuen Maschinentypen auf dem Stand des langjährigen Partners Ets. Payen & Cie., gekennzeichnet mit dem Zusatz “e”.

Insgesamt ist diese Motorenreihe merklich kompakter und leichter konstruiert - das bietet jetzt die Möglichkeit, die e-Modelle mit einer Leistung über 55 kW mit neuer Haube und mit veränderter Kabine auszuliefern. Bleiben das Design und die weiteren Parameter beim AR 95e konstant, weisen besonders die Modelle AR 80e und AR 85e verbesserte Werte auf. Hier erhöhte sich z.B. das Dienstgewicht beim AR 80e auf 6.100kg. Der Radstand der Maschine wurde um 50mm auf 2.200mm erweitert und auch Schubkraft und Kipplast wurden gegenüber dem Vorgänger angehoben.

Mulchzubehör für Bagger von 1,5 bis 35 Tonnen Gesamtgewicht

info@bertima.it - www.bertiprofessional.it www.maschinen-technik.net 13 08/02/2012 09:45:23

BERTI - pubblicità 90 x 40 mm - GERMANIA.indd 1


CX 300 C

29.400 kg

154 KW

Isuzu AL-6HK1X

6 / 7,79 L.

1,1 m³

190,2 kN

-

10.040 mm

6.570 mm

9.930 mm

6.940 mm

600 mm

5,4 km/h

2 x 234 L./Min.

37,3 MPa

450 L.

300 L.

10.480 mm

2.990 mm

3.340 mm

2012

TIER IV

Type

Einsatzgewicht

Leistung

Motor

Zylinder / Hubraum

Tieflöffel

Losbrechkraft

Reisskraft

Max. Reichweite

Max. Grabtiefe

Max. Einstechhöhe

Max. Ausschütthöhe

Fahrwerk / Bereifung

Geschwindigkeit

Foerdermenge L/Min

Betriebsdruck

Kraftstofftank

Hydrauliktank

Transportlänge

Breite

Höhe

Modell

Schadstoffklasse TIER IV

2011

3.450 mm

2.990 mm

10.400 mm

310 L.

520 L.

38.000 kPa

494 L./Min.

5,1 km/h

600 - 900 mm

6.800 mm

9.900 mm

6.700 mm

10.200 mm

45 kN

60 kN

1,7 m³

/ 7,01 L.

Cat C71 ACERT

179 KW / 243 PS

29,5 t.

329 E

Caterpillar

Alle Informationen, Daten und Angaben wurden aus technischen Erläuterungen sowie Prospekten und Informationsmaterial der verschiedenen Hersteller oder deren Händler entnommen. Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Versäumnisse. Die kompletten Daten erhalten Sie auf den Internetseiten der Hersteller.

CASE

Hersteller

TIER IV

2012

3.065 mm

3.200 mm

10.720 mm

280 L.

500 L.

-

2 x 248 L./Min.

5,3 km/h

600 - 900 mm

7.395 mm

10.405 mm

7.950 mm

9.950 mm

-

-

0,8 - 1,75 m³

6 / 7.640 cm³

Doosan DL08K

159 KW/ 213 PS

30.900 kg

DX 300 LC-3

Doosan

TIER IV

2012

3.340 mm

2.990 mm

10.185 mm

132 L.

400 L.

380 kg/cm²

2 x 239,5 L./Min.

5,5 km/h

600 - 850 mm

7.370 mm

10.345 mm

6.755 mm

10.635 mm

16.320 kg

23.100 kg

max. 2,02 m³

6 / 6,69 L.

Komatsu SAA6D107E-2

159 KW / 216 PS

29.800 kg

PC 290-10

Komatsu

TIER IV

2011

TIER IV

2011

3.350 mm

2.990 mm

10.570 mm

400 L.

470 L.

33,3 / 36,3 MPa

2 x 263 L./Min.

3,4 / 5,4 km/h

600 - 900 mm

6.480 mm

7.037 mm

7.347 mm

10.520 mm

188 / 205 kN

1.650 L.

6 / 7,8 L.

VOLVO

169 KW / 227 PS

30.500 kg

EC 300 D

VOLVO

Baumaschinen Wertfindung - Maschinendaten www.BauOnlineMarket.de

3.445 mm

2.990 mm

10.290 mm

280 L.

460 L.

343 bar

2 x 246 L./ Min

0,36 - 5,8 km/h

600 - 900 mm

10.118 mm

10.290 mm

5.153 mm

6.939 mm

0,58 - 1,4 m³

6 / 6,7 L.

FPT Industrial F4HFE613R

142 KW / 190 PS

27.900 kg

E 265 C

New Holland Kobelco

Maschinenvergleich Raupenbagger 26 - 30 t., Schadstoffklasse TIER IV interim


Erdbewegungsmaschinen Händlerverzeichnis Thema

Eberle-Hald eröffnet neuen Abholmarkt in Deißlingen mit beeindruckender Hausmesse A u f 5 . 0 0 0 Q u a d r at m e t e r - D e m o - G e l ä n d e M ö g l i c h k e i t e n z u r R at i o n a l i s i e r u n g v o n Ab l ä u f e n i m T i e f - u n d G a l a b a u g e z e i g t >> Eberle-Hald hat jetzt seinen neuen Abholmarkt in Deißlingen der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf 600 m2 Fläche findet der Profi dort Baugeräte und Werkzeuge namhafter Hersteller und das komplette EH-Sortiment. Die Neueröffnung war begleitet von einer Hausausstellung, die in der Fachhandelsbranche ihresgleichen sucht. Zwei Tage lang präsentierten 55 namhafte Hersteller ihre neuesten Produkte. Besonders beeindruckend: Auf dem 5.000 m2 großen Demo-Gelände wurden zahlreiche Großmaschinen in vollem Einsatz gezeigt. Wer wollte, konnte die Schwergewichte sogar selbst testen. Immer wieder klickten Kameras, auch unzählige Handys wurden gezückt. Den mehr als 3.000 Fachbesuchern

wurde eindrucksvoll vor Augen geführt, wie sich im Tief- und Galabau die Abläufe rationalisieren lassen. Für Aufsehen sorgten unter anderem Atlas Radlader und Atlas Mobilbagger bis 22 Tonnen, Kettenbagger und Radlader von Hyundai sowie Kubota Kompaktbagger, die ausgerüstet mit Anbaugeräten unterschiedlicher Hersteller ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellten. Mit dem neuen Abholmarkt schreibt der in Baden-Württemberg führende Fachhändler seine Erfolgsgeschichte fort. Seit Übernahme des ehemaligen Hald-Standortes im Jahr 1997 hat sich die Niederlassung Deißlingen rasant entwickelt. Waren es zunächst sieben

Mitarbeiter, so stehen Bauunternehmen und Handwerksbetrieben aus dem Zollernalb/ Schwarzwald-Baar/Bodenseekreis heute 43 Fachkräfte zur Verfügung. Auf 12.500 m2 Fläche bietet Eberle-Hald in Deißlingen neben seinem kompletten Sortiment, das sich durch viele Eigenentwicklungen auszeichnet, auch einen hervorragend ausgestatteten Mietpark sowie einen professionellen Reparaturservice und Ersatzteilverkauf. „Vor allem im Baumaschinenhandel haben wir hier eine sehr positive Entwicklung“, sagte Firmenchef Bernd Eberle und lobte Joachim Lontzek, der die Niederlassung seit 1999 leitet: „Diesen Erfolg haben wir ihm und seiner Mannschaft zu verdanken.“

www.maschinen-technik.net

15


Gehl Händlerverzeichnis

Zuverlässigkeit in ganz Deutschland: ALBERT BUSCH LANDTECHNIK

MSB Baumaschinen und Baugeräte GmbH

Süderstraße 41 25767 Albersdorf

Vermietung Verkauf Service Ost-West-Straße 20

18147 Rostock

Tel. 04835.908 - 0 Fax 04835.908 - 40 info@busch-landtechnik.de www.busch-landtechnik.de

Tel. 0381.6677442 Fax 0381.6677445 info@msb-rostock.de www.msb-rostock.com

BAUMASCHINEN TRANSPORTTECHNIK

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

040/731 081-0 04131/30 33 30 05141/56 00 67 03395/70 08 94

MSB • Baumaschinen und Baugeräte GmbH Ost-West-Straße 20 18147 Rostock Telefon (0381) 66 77 440 Telefax (0381) 66 77 445

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

mvm Baumaschinen Vertr. GmbH

Gehlmax GmbH

Ertl + Tegtmeyer GmbH

Rudolf-Diesel-Str. 6 56566 Neuwied

Hellegraben 13 48231 Warendorf

Bürgermeister - Gradl Str.3 85232 Feldgeding

Tel. 02631.8708 - 0 info@mvm-baumaschinen.de www.mvm-baumaschinen.de

Tel. 02581.9491 - 70 Fax 02581.9491 - 72 info@gehlmax-baumaschinen.de www.gehlmax-baumaschinen.de

Tel. 08131.29287 - 0 Fax 08131.29287 - 10 info@ertl-tegtmeyer.de www.ertl-tegtmeyer.de

TRIBAC Baumaschinen GmbH

Niklaus Baugeräte GmbH

Glienicker Straße 101 12557 Berlin

„4x in Berlin & Brandenbu rg“

Tel. 030.6489758 - 0 Fax 030.6489758 - 22 info@tribac.de www.tribac.de

16

www.maschinen-technik.net

Robert-Bosch-Straße 23 72810 Gomaringen Tel. 07072.9106 - 0 Fax 07072.9106 - 99 gomaringen@niklaus-baugeraete.de www.niklaus-baugeraete.de


Erdbewegungsmaschinen Händlerverzeichnis Thema

So jung – und schon ins Museum? Der Rototilt hat es geschafft der schwedischen Bevölkerung eine Umfrage durch und fragte Menschen zwischen 18 und 74 Jahren nach den, ihrer Meinung nach, 100 wichtigsten technischen Erfindungen der Geschichte. Als eine davon wurde der Bagger genannt. Und da der Schwenkrotator in den nordeuropäischen Ländern zur Standardausrüstung zählt – ca. 85% aller Bagger werden damit ausgeliefert – wurde Indexator gebeten, sich dieses Themas für das Museum anzunehmen.

>> Das renommierte Museum für Wissenschaften und Technik in Stockholm führte in

Die Rototilt Fabrik in Vindeln stellte eine besondere Version für die Besucher des Museums zusammen, die nun wie auf einer Baustelle ausprobieren können, wie gelenkig ein

Baggerarm funktionieren kann. Ausgerüstet mit einem echten Steuerknüppel sowie einem Rototilt mit Kontrollsystem, einem Greifmodul und einem Baggerlöffel lassen sich hier die Arbeitsabläufe simulieren. Das technische Museum beabsichtigt mit dieser vier Jahre laufenden Ausstellung aufzuzeigen, welchen gesellschaftlichen Antrieb Innovationen geben können. Gleichzeitig will man bei Kindern und jungen Menschen das Interesse für Technologie und Innovation wecken. Insofern dürfte der Rototilt als einer der technisch ausgereiftesten Schwenkrotatoren unter den 100 Innovationen einen würdigen Platz einnehmen.

LIS-Smartpads - das neue Hartgummi-

Bodenplattensystem für Schwarz-Deckenfertiger

>> Deckenfertiger werden im Einsatz vielfältig beansprucht. Sie müssen nicht nur über öffentliche Straßen und Baupisten zu ihren Arbeitsplätze und –trassen gelangen, sondern im Produktionsprozess neben der Eigenbewegung auf der Ebene und auf Steigungen auch noch einen Asphaltvorrat tragen, einen LKW mit weiterem Asphalt vor sich her schieben und den sich aus der Verteiler- und Verdichtungswirkung der Bohle ergebenden Fahrwiderstand überwinden. Darüber hinaus dürfen sie beim Fahren und Rangieren auf befestigten Straßenoberflächen keine Beschädigungen Verschleißspuren erzeugen. In der Vergangenheit hat es sich gezeigt, dass diese Anforderungen am besten von Maschinen auf Kettenlaufwerken mit Spezialbodenplatten erfüllt werden. Bei diesen Boden- oder Kettenplatten handelte es sich bislang um Stahlplatten von etwa 300 mm Länge, die als Grundplatten für dicke Hartgummipolster dienen. Das Hartgummipolster hat sich in mehreren Aspekten als optimal erwiesen. Mit ihm ergibt sich für die Maschine eine große Aufstandsfläche und damit eine geringe spezifische

Grundbelastung, der trotz seiner Verschleißhärte noch ausreichend elastische Gummi entwickelt auch auf relativ glatten Untergründen eine gute Traktion, erzeugt aber zugleich auf empfindlichen Fahrbahnen keine Beschädigungen. Obwohl die Hersteller dieser Hartgummibodenplatten bereits viel Aufwand betrieben haben, Gummimischungen mit hoher Verschleiß- und Scherfestigkeit sowie hoher Temperaturbeständigkeit herzustellen, haben diese Bodenplatten nur eine vergleichsweise geringe Verschleißlebensdauer. Spätestens dann, wenn die Gummipolster bis auf die Köpfe der Schrauben, mit denen die Bodenplatten auf den Kettengliedern befestigt sind, abgenutzt sind, müssen die Hartgummibodenplatten komplett gegen einen neuen Bodenplattensatz ausgetauscht werden. Ein sehr zeitaufwändiger und mit hohen Ersatzteilkosten verbundener Vorgang.

für die fabrikate- bzw. maschinenspezifische Kettengröße Stahlbodenplatten aus einem passenden Zweistegprofil. Diese werden in herkömmlicher Weise mit vier Schrauben und Muttern auf dem Kettenstrang befestigt. Sie sind jedoch an beiden Enden mit jeweils zwei zusätzlichen Durchgangsbohrungen versehen, durch die, von der Rückseite her, auf der Vorderseite der Stahlbodenplatte ein separates stahlarmiertes Hartgummipolster mit vier Schrauben befestigt werden kann. Dieses Hartgummipolster, das LIS-Smartpad, ist ein homogener Hartgummiblock, der auf eine ihn stabilisierende und zugleich auch zu seiner Befestigung dienende Stahlplatte vulkanisiert wurde.

Die in Sankt Augustin ansässige Linser Industrie Service GmbH (LIS), einer der international führenden Laufwerkspezialisten, hat sich mit dieser Problematik befasst und dafür unter der Bezeichnung LIS-Smartpads eine zweiteilige Lösung entwickelt. LIS verwendet zunächst

www.maschinen-technik.net

17


Thema Erdbewegungsmaschinen Händlerverzeichnis

Neue Löffel und Schnellwechsler für Doosan Bagger verhindert Probleme, die durch den Einsatz nicht zugelassener Anbaugeräte entstehen könnten.

Doosan Schnellwechsler

>> Doosan Infracore Construction Equipment hat die Auswahl an Baggeranbaugeräten um eine neue Produktreihe von in Europa gefertigten Hochleistungslöffeln und Schnellwechslern erweitert. Die neuen Anbaugeräte, die für alle Märkte in Europa, Nahost und Afrika bestimmt sind, können schnell und mühelos angebracht werden und stellen so kostengünstige und produktive Lösungen für verschiedenste Anwendungsmöglichkeiten wie etwa Grab-, Aushub-, Belade-, Bergbau- und Steinbrucharbeiten dar. Die in unterschiedlichen Größen erhältlichen Anbaugeräte sind für die Nutzung mit Doosan Baggern von 14 bis 70 Tonnen zugelassen. Die Größen der einzelnen Anbaugeräte wurden speziell auf die technischen Daten des jeweiligen Doosan Baggers abgestimmt, damit höchste Leistung, Effizienz und Stabilität gewährleistet sind. Die technische Zulassung der einzelnen Anbaugeräte stellt sicher, dass das Zusammenspiel der Doosan Bagger und der jeweiligen Doosan Anbaugeräte optimale Leistung bringt. Die Kompatibilität der neuen Doosan Anbaugeräte mit Doosan Baggern

Dank der Schnellwechsler von Doosan ist der Fahrer in der Lage, Anbaugeräte auf komfortable Weise von der Kabine aus zu wechseln. Das spart im Vergleich zu einem Direktanbausystem bis zu 25 % der Betriebszeit. Die Wechslerkonstruktion ist auf den Löffel des Doosan Baggers zugeschnitten und gewährleistet so eine optimale Schwenk- und Grableistung. Die spezielle Konstruktion des Doosan Schnellwechslers sorgt für Produktivität, Vielseitigkeit und vor allem für Sicherheit während des Betriebs und während des Wechsels des Anbaugerätes.

Hochleistungsräumlöffel Die Hochleistungsräumlöffel von Doosan sind für Bagger von 14 bis 30 Tonnen lieferbar. Die rautenförmig gebogenen oberen Profile verleihen dem Räumlöffel zusätzliche Festigkeit; Abriebbeläge, angeschweißte Seitenschneider aus Gussmaterial und zwei Stehbleche sorgen für höhere Steifigkeit. Die schlanke Bauform der Löffelstehbleche bietet mehr Platz und vereinfacht damit den Transport. Aufgrund ihres tiefen Profils sind die Löffel ideal für Planier- und Beladearbeiten geeignet.

al geeignet für allgemeine Bauarbeiten sowie für anspruchsvolle Baggerarbeiten. Die Hochleistungslöffel weisen als zusätzlichen Verschleißschutz ein Eckprofil sowie Seitenschneider aus Gussmaterial auf. Sie eignen sich ideal zum Bewegen von Erde, Schlamm und leichtem Kies. Darüber hinaus sorgt ein rautenförmig gebogenes oberes Profil für höhere Strukturfestigkeit, die Verwendung hochwertiger, abriebfester Werkstoffe für eine längere Lebensdauer. Zudem weisen die Löffel Abriebbeläge an der Unterseite auf.

Gesteinstieflöffel Die verschiedenen Gesteinstieflöffel für Doosan Bagger von 14 bis 52 Tonnen sind für schwere Grabarbeiten in Abraum mit verdichtetem Material sowie für Grabarbeiten in abriebintensiven Materialien (wie etwa Mischungen aus Erdreich und Stein, Sand und Lehm oder Sand und Kies) ausgelegt. Dank der schwereren Schneidkante und Zähne weisen die Gesteinstieflöffel eine höhere Festigkeit auf. Sehr abriebfeste Werkstoffe und zusätzliche Verstärkungen in kritischen Bereichen sorgen für maximale Haltbarkeit und Langlebigkeit. Zusätzliche Abriebbeläge an der Unterseite steigern die Verschleißfestigkeit. Zu den weiteren Merkmalen zählen sehr abriebfeste Werkstoffe und zusätzliche Verstärkungen, die in kritischen Bereichen für maximale Haltbarkeit sorgen. Besonders hohe Seitenplatten sorgen für größere Stabilität und Verschleißfestigkeit bei anspruchsvollen Anwendungen.

Hochleistungslöffel Zu der neuen Auswahl an Anbaugeräten zählt eine Reihe von Hochleistungslöffeln, die für alle Doosan Baggermodelle von 14 bis 70 Tonnen lieferbar sind. Diese Löffel sind ide-

SEIT 1978 IHR PARTNER FÜR PREISWERTE

ORIGINAL JAPANISCHE ERSATZTEILE FÜR BAUMASCHINEN UND MOTORE DER FIRMA KOMATSU FÜR MOTORE VON YANMAR, ISUZU UND KUBOTA TAC TEILE AUSRÜSTUNGS COMPANY MBH • Darmstädter Straße 60A, D-64572 Büttelborn Telefon (0 61 52) 5 60 55, Fax (0 61 52) 5 40 93 • www.tac-germany.com info@tac-germany.com

18

www.maschinen-technik.net


Erdbewegungsmaschinen Händlerverzeichnis Thema N e u e s au s d e r St e h r- I d e e n s c h m i e d e :

Einfach...preiswert...aber trotzdem gut! >> Es ist schon erstaunlich, welch pfiffige Ideuns Gedanken“, so Jürgen Stehr. Was dabei en Jürgen Stehr mit seinem Team ausbuddeln, herauskam, ist ein Anbaugerät wie es einfaum Probleme am Bau zu lösen. Preisgünstig, cher nicht sein kann. Es wird kein eigener einfach und gut - das war die Devise, die bei Antriebsmotor benötigt. Durch die Hin- und der Erfindung eine hauptsächliche Rolle spielHerbewegung des Baggerauslegers, die in eite. Was dabei herauskam, kann sich schon ner geraden Linie zum Bagger erfolgt, werden sehen lassen. Ein Misch- und Zerkleinerungsschräg gestellte Scheiben in eine drehrichgerät für Bagger, mit dem nichteinbaufähiger tungsändernde Rotation gebracht. Boden direkt auf der Baustelle so aufbereitet 02.02.2012 8:37 werden kann, um diesen einer Wiederverwer-Engcon_BD_02_12.qxp Es erfolgt kein Leerlauf durch Ausheben undUhr Seite 1 tung vor Ort zuzuführen. Wiedereinsetzen und somit eine fast hundertprozentige Energieeffizienz. Die Scheiben Es gibt schon Geräte, die diese Aufgaben sind so ausgelegt, dass am äußeren Ende wahrnehmen, aber ob die Wirtschaftlichkeit in Klingen aufgeschraubt werden, die eine konden meisten Fällen gegeben ist, ist fraglich, kave Form darstellen. so Jürgen Stehr. Es kann nicht sein, dass ein Bagger im Wert von 200 tsd. € sich damit beDiese untergraben das Erdmaterial und förschäftigt 250 m³ Erde am Tag aufzubereiten. dern dies von unten nach oben und quer zur Dies war die Frage, die öfters von Anwendern Arbeitsrichtung. Dadurch wird das AushubMit einem Tiltrotator kann der Spaten ruhen Jürgen Stehr gestellt wurde. „ Wir machten material zerkleinert, belüftet und mit anderem „Seit wir einen Tiltrotator gekauft Material wie Bindemittel vermischt. Damit die haben, benötigen wir auf der Baustelle niemand mehr, der mit einem Spaten arbeitet. Das ist ein Vorteil, vor dem Scheiben sich besser in den Boden einziehen, die Augen nicht kann mit dem Eigengewicht desverschlossen Baggers einwerden können“, sagt Georg Grabmeier. vertikal von oben nach unten einwirkender Druck auf das Anbaugerät ausgeübt werden.

WIMAG ROHRLEGER. SCHWER WAR GESTERN. Der starke Rohrleger für den einfachen und sicheren Rohrtransport.

Das besondere dabei ist wie bei anderen Stehr-Geräten: absolute Wartungsfreiheit!

Jederzeit die richtige Einstellung, denn Stillstand kostet Geld Das neue Proportionalsteuersystem von engcon, Microprop DC2, verwendet modernste Technik und ermöglicht Ketten- und Radsteuerung sowie die Ansteuerung des Schwenkauslegers. Mit dem Smartphone lassen sich via Bluetooth jederzeit die Geschwindigkeiten und die Feinfühligkeit an Ihre aktuelle Arbeit anpassen. Ausserdem kann per Ferndiagnose das System optimal an die Maschine angepasst und gewartet werden. Eine einzigartige Funktion, die wir als erste auf dem Markt anbieten. Die Ferndiagnose ist ab März lieferbar und bedeutet für Sie, dass wir noch schneller und kostengünstiger bei der Einstellung und Fehlersuche behilflich sein können, unabhängig davon, wo Sie sich gerade befinden.

Setzen Sie Ihre Entdeckungsreise fort unter www.engcon.com/dc2

www.wimag.de

wimag_anzeigen_bd.indd 1

16.01.2012 12:32:48

www.maschinen-technik.net

19


Thema Newsticker Händlerverzeichnis

Yanmar feiert 100-jähriges Firmenjubiläum

>> Yanmar, der Global Player, der Dieselmotoren und kompakte Baumaschinen herstellt, feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Magokichi Yamaoka gründete das Unternehmen in Japan ursprünglich für den Verkauf von Gasmotoren, wandte sich jedoch bald der Landwirtschaft zu, und 1921, als Yanmar seinen heutigen Namen erhielt, wurde ein radikal innovativer Motor mit einem liegenden Motorblock entwickelt, dem bald eine neue Antriebstechnologie für Fischereiboote folgte. Eine Reihe technischer Innovationen gipfelten schließlich 1933 in der Produktion des weltweit ersten praktischen kleinen Dieselmotors.

Hundert Jahre alt, hat das Unternehmen Yanmar heute auf der ganzen Welt über 15.000 Angestellte, sowie ein in über 130 Ländern vertretenes Vertriebsnetz. Der Gründer Yamaoka war davon überzeugt, dass die Zukunft energieeffizienten Dieselmotoren gehören würde. Yanmar entwickelt und stellt Dieselmotoren und Maschinen für viele Geschäftsfelder her: Freizeit- und kommerzielle Schifffahrt, Industrie, Landmaschinenbau, Bauwesen und Energiesysteme. Das Unternehmen ist ein Pionier im Bereich sauberer Emissionstechnologie und nachhaltiger Energiesysteme. Yanmars neuer Slogan ist Ausdruck der Philosophie der Firmengruppe: “Wir sind auf die Herausforderungen unserer Kunden in der Erzeugung von Nahrungsmitteln und der Nutzbarmachung von Energie konzentriert, um unser aller Leben für die Zukunft zu bereichern.” Der Unternehmenspräsident, Takehito Yamaoka betont dies ausdrücklich: “Wir müssen uns bemühen, Lösungen zu finden, um die Wertschöpfung unserer Kunden zu maximieren und die für die Gesellschaft ausschlaggebende Energie zu nutzen. Durch unseren Beitrag zur Schaffung einer nachhaltigen Gesellschaft auf der ganzen Welt sichern wir die Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder.”

Museum in Nagahama, dem Geburtsort des Gründers, in Auftrag gegeben. Die Eröffnung ist für nächstes Jahr geplant und das Museum wird eine Ausstellung der Geschichte Yanmars enthalten sowie die Prinzipien und Werte des Unternehmens aus erster Hand dokumentieren. Daneben wird gerade ein globales Ausbildungszentrum errichtet, in dem die Mitarbeiter der nächsten Generation ausgebildet, Technologien zur Produktqualität entwickelt und Trainingsworkshops organisiert werden sollen.

Als Teil der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen hat Yanmar ein 3.000 qm großes

Wechsel im Vorstand der Bosch Rexroth AG

Dr. Bertram Hoffmann

20

Reiner Leupold-Büttner

www.maschinen-technik.net

>> Wechsel im Vorstand der Bosch Rexroth AG: Reiner Leipold-Büttner (62), Mitglied des Vorstands, verantwortlich für die Business Unit Mobile Applications sowie die Fertigung und Qualitätssicherung von Bosch Rexroth, ging zum 31. März 2012 in den Ruhestand. Zugleich trat Dr. Bertram Hoffmann (48), bislang Geschäftsführer der ZF Lenksysteme GmbH, am 1.April 2012 neu in die Geschäftsleitung des Antriebs- und Steuerungsspezialisten ein.

Mit dem Wechsel änderten sich auch die Zuständigkeiten im Vorstand, die sich wie folgt zusammensetzen: Dr. Bertram Hoffmann ist als Mitglied des Vorstands für die Business Unit Renewable Energies sowie die Fertigung und das Qualitätsmanagement von Bosch Rexroth verantwortlich. Dr. Stefan Spindler (50) ist als Mitglied des Vorstands seit 1. April für die Business Unit Mobile Applications und die Entwicklung von Bosch Rexroth zuständig. Dr. Karl Tragl (49) blieb als Vorstandsvorsitzender für die Business Unit Industrial Applications und den Vertrieb von Bosch Rexroth verantwortlich. Dr. Georg Hanen (59) ist als Mitglied des Vorstands nach wie vor für die Bereiche Einkauf, Kaufmännische Aufgaben und Personal zuständig.


Händlerverzeichnis Newsticker Thema

Firmensitz am Sortimo-Standort Zusmarshausen bei Augsburg „ L - B O X X “ s o l l I n d u s t r i e s ta n d a r d w e r d e n >> Nach Prüfung der zuständigen Kartellbehörden ist die BS Systems GmbH & Co. KG, das Joint Venture zwischen der Robert Bosch GmbH und der Sortimo International GmbH Anfang April 2012 offiziell gestartet. Sitz des Unternehmens ist Zusmarshausen bei Augsburg. Die Geschäftsführung liegt bei Fatih Yilmaz, der zuvor bei der Sortimo International GmbH für die Vertriebsleitung des Bereichs „Logistixx“ zuständig war. Volker Amann, bisher Produktmanager bei Bosch

Power Tools, ist nun Leiter der Abteilung Marketing und Entwicklung bei BS Systems. Der Unternehmensgegenstand von BS Systems liegt in der Weiterentwicklung und dem Vertrieb der L-BOXX als mobile Verpackung und als Transportsystem. Der Anspruch: Werkzeugtransporte noch sicherer machen und Transportzeiten reduzieren. „Das mittelfristige Ziel von BS Systems liegt darin, die L-BOXX als industriellen Standard für Systemverpackungen zu etablieren. Darum freuen wir uns, dass wir nun auch grünes Licht von den Kartellbehörden erhalten haben, sodass wir uns jetzt auf die Erwei-

terung der L-BOXX konzentrieren können“, so Yilmaz, Geschäftsführer von BS Systems. Das Unternehmen hat gegenwärtig zehn Mitarbeiter; deren Zahl soll in den nächsten Jahren auf knapp 20 steigen. Die L-BOXX ist eine intelligente Lösung für den Transport und die Aufbewahrung von Elektrowerkzeugen, Zubehör sowie Verbrauchsmaterial. Seit der Markteinführung 2010 gehört die L-BOXX zum Lieferumfang der Produktneuheiten aus dem Bereich der professionellen blauen Elektrowerkzeuge. Sie hat im Markt großen Erfolg: Seit ihrer Einführung wurde sie insgesamt bereits fast zwei Millionen Mal verkauft.

Neue Geschäftsführung bei PALFINGER PLATFORMS >> Unter der Dachmarke PALFINGER PLATFORMS stärkt PALFINGER sukzessive seine Position auf dem Hubarbeitsbühnenmarkt. Kunden profitieren von einem kompletten Produktportfolio zwischen 11 bis 103 Meter Arbeitshöhe „aus einer Hand“ und dem überlegenen Zeitwert der Maschinen.

Ruprecht Zapf (links) – Stephan Kulawik (rechts)

Unter den beiden neuen Geschäftsführern Stephan Kulawik und Dr. Rupprecht Zapf, die seit Februar das Ruder übernommen haben, setzt die Palfinger Platforms GmbH ihre Strategie – getragen von Innovation, Top-Qualität und weltweitem Wachstum, konsequent fort. Stephan Kulawik, seit 1989 bei WUMAG Elevant und seit 2008 in der PALFINGER Gruppe tätig bringt seine Erfahrungen als langjähriger Vertriebs- und Serviceleiter ein. Seine Ressorts: Vertrieb, Service, Qualitätsmanagement, Finanzen, Personal und IT. Dr. Ing. Rupprecht Zapf, seit 1999 in der PALFINGER Gruppe tätig und seit Jänner 2011 Unit Leiter bei PALFINGER PLATFORMS, kennt die Anforderungen auf dem internatio-

nalen Parkett. Er ist Experte in Sachen Produktion, Materialwirtschaft und Entwicklung. „Die Phase der Verschmelzung und Reorganisation haben wir nun endgültig hinter uns gelassen. Wir sind nun bereit, den Wachs-

tumskurs gemeinsam mit unseren weltweiten Händlern und Partnern konsequent fortzusetzen. Der intensive Dialog mit unseren Kunden steht dabei im Vordergrund.“ (Geschäftsführer Stephan Kulawik)

www.maschinen-technik.net

21


Thema Nachbericht Mawev Händlerverzeichnis

Positive Bilanz der

„MAWEV-Show 2012“ >> An die 300 Aussteller aus 10 Nationen präsentierten von 21. bis 24. März 2012 nicht weniger als 1.000 modernste Baumaschinen und Baufahrzeuge auf der MAWEV-Show in Enns/Hafen. 32.500 Fachbesucher fanden auf dem mehr als 100.000 m² großen Areal einen erstklassigen Überblick über die neuesten Entwicklungen am Markt. Vor allem die

22

www.maschinen-technik.net

Qualität des Fachpublikums wurde von vielen Ausstellern als hervorragend bezeichnet. Laut übereinstimmenden Berichten der ausstellenden Wirtschaft haben viele Entscheidungsträger, aus der Branche den Weg nach Enns/Hafen gefunden. Besonders erfreulich ist der hohe Prozentsatz an internationalen

Gästen (17 %), welche die MAWEV-Show 2012 besucht haben. Vor diesem Hintergrund wurden viele Kooperationsgespräche geführt, Geschäfte angebahnt und abgeschlossen sowie Kundenkontakte geknüpft bzw. gepflegt. Damit hat sich die MAWEV-Show genau zum richtigen Zeitpunkt als kräftiger Impuls für die Branche erwiesen.


Händlerverzeichnis Mawev Nachbericht Thema

Unisono wurden die perfekte Vorbereitung und die logistische Abwicklung durch die Messe Graz gelobt. Auch der Transport der Fachbesucher mit dem eigens dafür eingerichteten Shuttle-Dienst hat bestens funktioniert. Darüber freut sich Messeleiter Thomas Karner ganz besonders: „Die Erfahrung unseres Projektleiters Siegfried Erker hat sich auf den

Verlauf der MAEWEV-Show sehr positiv ausgewirkt. Umso schöner, dass der reibungslose Ablauf der Veranstaltung durch das hochkarätige Fachpublikum vor Ort getoppt wurde.“ Für Verbands-Präsident Ferdinand Beringer hat sich die Devise der MAWEV-Show „Präsentieren, statt repräsentieren!“ erneut bewährt. „Unzählige neue Kundenkontakte

wurden geknüpft und werden langfristig umzusetzen sein - es konnten auch Direktverkäufe abgeschlossen werden. Somit ist wieder einmal bewiesen, dass sich die MAWEV-Show als Highlight der Baubranche in Österreich etabliert hat und als einzige Baumaschinen-Präsentations-Show nicht mehr wegzudenken ist.“ freut sich Beringer.

www.maschinen-technik.net

23


Händlerverzeichnis Thema Brechen&Sieben

Die neuen Kleemann Mobirex EVO Anlagen

- eine weltweite Erfolgsgeschichte

>> Gut ein Jahr nach der Markteinführung der neuen Generation mobiler Prallbrecher sind die Anlagen weltweit in den verschiedensten Anwendungen im Einsatz. Wenn man eine Maschine völlig neu entwickelt kommt trotz bester und gewissenhaftester Vorbereitung und aller Testarbeit irgendwann die Stunde der Wahrheit – die Markteinführung. Wird die Maschine von den Kunden angenommen? Hält sie in der Praxis all das, was die Entwicklung und die Prototypentests versprochen haben? Kann die Maschine sich am Markt behaupten? Ein Jahr nach der Markteinführung lassen sich all diese Fragen mit einem klaren „Ja“ beantworten.

Das richtige technische Konzept zeigt Wirkung Sowohl die MR 110 als auch die MR 130 haben in ihren Größenklassen gezeigt, was in Punkto Leistung und Verbrauch mit dem richtigen Konzept möglich ist. Das neue Materialflusskonzept, welches den Materialstrom durch sich öffnende Systembreiten ungehindert fließen lässt, vermeidet erfolgreich Verbrückungen, reduziert den Verschleiß und erhöht die Leistung der gesamten Anlage. Dazu tragen auch die bei Kleemann schon bekannten und noch einmal weiterentwickelten Komponenten wie das aktive Doppeldecker-

MR 130 ZS EVO im Naturstein in der Schweiz.

24

www.maschinen-technik.net

Vorsieb oder die Vibrationsaustragsrinne bei, wie natürlich auch der völlig neue Brecher, mit seiner neuen Einlaufgeometrie und der neuen Schlagleistentechnologie. Das im Markt einzigartige vollautomatische Einstellungssystem der Brechschwinge verbessert zusätzlich nicht nur die Qualität des Endprodukts erheblich, sondern in Verbindung mit der wirksamen Überlastsicherung auch die Verfügbarkeit der Anlage beträchtlich.

Kleemann Mobirex MR 110 Z EVO beim Recycling von Bauschutt in China.

Erfolgreich auf der ganzen Welt So beweist sich zum Beispiel seit kurzem eine Anlage in China im Recycling. In Xuchang, in der Provinz Henan, bricht eine MR 110 Z EVO Abbruchmaterial. Das Aufgabematerial hat eine Größe von 0 - 900 mm, in Einzelfällen bis zu 1000 mm und wird auf eine Größe 0 - 32 mm zerkleinert. Das Material wird dann zur Herstellung verschiedener Produkte wiederverwendet, wie zum Beispiel Zement, Ziegelsteinen oder als Unterbaumaterial für den Straßenbau. Leistungstests ergaben bis zu 350 t/h Aufgabekapazitäten. Ein weiteres Beispiel findet sich in Australien. In Sydney ist eine MR 130 ZS EVO ebenso im Recyclingeinsatz. Verarbeitet werden hier die verschiedensten Materialien, so dass die Anlage ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen kann: Asphalt, Backstein und Ziegel sowie Be-

ton und Abbruchmaterial von bis zu 700 mm Kantenlänge werden in verschiedene Größen von 0 - 40 mm gebrochen. Ausschlaggebend für den Kunden waren neben der hohen Durchschnittsleistung von über 300 t/h die robuste Bauweise sowie Maschinenfeatures wie aktives Vorsieb oder das diesel-elektrische Antriebskonzept mit Brecherdirektantrieb. Aber auch im Naturstein zeigen die neuen Anlagen, was sie können. Beispielsweise in der Schweiz beim Brechen von Kalkstein oder auch in Frankreich, wo eine MR 110 Z EVO bis zu 3000 Tonnen Bauxit in einer 8-Stunden-Schicht verarbeitet. Laut Michael Schwarz, Area Sales Manager bei der Kleemann GmbH, ist der Kunde vor allem von der Stundenleistung und dem geringen Dieselverbrauch beeindruckt.


Händlerverzeichnis Presseinformation Thema

dsb INNOCRUSH:

neue Power im Antrieb – der INNODRIVE!

>> dsb Maschinenbau GmbH präsentierte auf der diesjährigen Mawev-Show das neu entwickelte Antriebskonzept, den INNODRIVE, welcher bei den Messebesuchern durchaus auf positives Feedback stoßen konnte. Schon am ersten Tag der Messe kamen viele neugierige Fachbesucher zum Stand von dsb Innocrush, nachdem die Neuentwicklung schon im Vorhinein angekündigt worden war. Alle waren gespannt – teilweise noch skeptisch – welche Vorzüge denn der neu entwickelte INNODRIVE haben würde. Das Team von dsb

Innocrush, u.a. Geschäftsführer Dipl.-Ing. Dieter Durstmüller, Produktmanager Ing. Robert Schmidt und technischer Leiter Ing. Johannes Frechinger, präsentierten und erklärten das neu entwickelte Antriebskonzept.

EINFACH – ROBUST – dsb Dieser Slogan zieht sich wie ein roter Faden durch das Konzept von dsb Maschinenbau GmbH aus Linz / Österreich. Dem Spezialistenteam ist es jetzt gelungen, ein neues Antriebskonzept zu entwickeln, bei dem der

Brecher OHNE Kupplung angetrieben wird. „Wir sind auch bei dieser Neuentwicklung unserer Linie treu geblieben. Die ultra kompakte Bauform bietet nun eine noch bessere Zugänglichkeit zur Hydraulikpumpe. Kupplungsbeläge sind kein Thema mehr – es gibt keine Visco-Kupplung. Der INNODRIVE ersetzt diese verschleiß- und wartungsintensiven Komponenten“, erklärt Dipl.-Ing. Durstmüller, Geschäftsführer von dsb Innocrush. „Seit unserer Gründung im Jahr 2005 verfolgen wir konsequent unsere Linie: robuste Konstruktion der Maschinen, hohe Mobilität für schnelle und unkomplizierte Inbetriebnahme und einfache Handhabung. Gleichzeitig legt dsb Innocrush großen Wert auf die Verarbeitungsqualität, sowie hochwertige und weltweit verfügbare Komponenten. Gelebte Kundennähe und 100 %ige Zuverlässigkeit sind für uns selbstverständlich!“, so der Geschäftsführer weiter.

Möchten Sie den Kompostierungsprozess beschleunigen durch Mischen, Belüften und Sieben? Sehen sie unsere Lösung! Gehen sie auf www.remu.fi/info Nur Formular ausfüllen und wir schicken einen USB Stick mit unserer Lösung.

Für weitere Informationen: REMU Deutschland GmbH deutschland@remu.fi Tel: +49 171 418 0862 www.remu.fi

Standardhauben_anz_84x130_4c.indd 1

12.03.2007 10:14:01

www.maschinen-technik.net

25


Händlerverzeichnis

Z&P Baumaschinenservice GmbH

Jürgen Torner GmbH OT Hennersdorf

OTEMA Grimma GmbH

Alemannenstr.1 85290 Ilmendorf (Gewerbegebiet) Tel.: 08457 9329-3 Fax: 08457 9329-50 E-mail: info@zp-baumaschinen.de Web: www.zp-baumaschinen.de

Dorfstrasse 21 03253 Doberlug-Kirchhain Tel.: 035322-2637 Fax: 035322-34194 Mail: torner.gmbh@t-online.de

August-Bebel-Straße 19 c 04668 Grimma Tel.: 03437-99590 Fax: 03437-763105 Mail: info@otema.de Web: www.otema.de

Odenwälder Baumaschinen GmbH

Norbert Graaf Baumaschinen und Nutzfahrzeuge GmbH

STAUFEN Baumaschinen GmbH

Weinheimer Str. 58-60 69509 Mörlenbach Tel.: 06209-7180 Fax: 06209-718100

Botterstieg 7 23611 Bad Schwartau Tel.: 0451-281602 Fax: 0451-284595 Mail: graaf-baumaschinen@t-online.de Web: www.graaf-baumaschinen.de

Esslinger Straße 17 73037 Göppingen BAUMASCHINEN Tel.: 07161-67310 Verkauf ·Vermietung· Service Fax: 07161-673150 Mail: info@staufen-baumaschinen.de Web: www.staufen-baumaschinen.de

Forschner Bau- und Industriemaschinen GmbH

Bode Bautechnik Baumaschinen GmbH

Schoner Baumaschinen GmbH

Industriestrasse 11 89081 Ulm Tel.: 0731-140440 Fax: 0731-1404422 Mail: info@forschner-baumaschinen.de Web: www.forschner-baumaschinen.de

Industriestrasse 4 37327 Leinefelde- Worbis Tel.: 03605 5077-0 Fax: 03605 502010 Mail: info@bode-bautechnik.de Web: www.bode-bautechnik.de

Siemensstraße 2 79331 Teningen Service Verkauf Vermietung Tel.: 07663 2649 Fax: 07663 2687 Mail: Schoner@schoner-baumaschinen.de Web: www.Schoner-Baumaschinen.de

Dingler Baumaschinen GmbH & Co. KG

Industriestraße 20 72221 Haiterbach Tel.: 07456 - 692 242 Fax: 07456 - 7141 Mail: info@dingler-baumaschinen.de Web: www.dingler-baumaschinen.de

26

www.maschinen-technik.net

Esslinger Straße 17 . 73037 Göppingen Tel. 0 7161/67 31-0 . Fax 0 71 61/6731-50 w w w. s t a u f e n - b a u m a s c h i n e n . d e

Siemensstraße 2 79331 Teningen-Nimburg Tel. 07663 / 26 49 Fax 07663 / 26 87 E-Mail: schoner@schoner-baumaschinen.de

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

Vertriebspartner JCB


Händlerverzeichnis Brechen&Sieben Thema

Sonnige Zeiten für Rockster auf der Mawev 2012

Bei der Übergabe des Rockster R900: Haberl Franz, Schmuck Johannes, Schmuck Johann, Wimmer Bernhard, Eder Thomas, Schmuck Albin, Wimmer Hannes, Schmuck Thomas (1. Reihe vlnr), Schmuck Gerhard, Schmuck Robert, Wangler Norbert, Fernsebner Georg (hintere Reihe vlnr)

>> Dieses Jahr meinte es der Wettergott sehr gut mit der Mawev-Show - die 2012 wieder zurück zu ihren Wurzeln nach Enns(dorf) kam - und so durften sich Aussteller und Besucher über vier sonnige Messetage freuen. Passend zu diesem strahlenden Ambiente hatte das Rockster Team ein sehr einladendes Zelt mit begrünter Terrasse und auf der Ausstellungsfläche von 1.000 m² wurden alle Rockster Brechanlagen, sowie das einzigartige DuplexSystem präsentiert. Besonders reges Interesse galt der neu entwickelten Kompaktanlage,

dem Rockster R700S, welcher vor allem mit seinem schwenkbaren Rückführband und den optimalen Abmessungen von 9 m Länge, 2,4 m Breite und 3,1 m Höhe, sowie einem Gewicht von nur 19,3 Tonnen überzeugte. Gerade für viele österreichische Baustellen, wie im Forstwegbau bei schwierigen Transportbedingungen oder im innerstädtischen Bereich, wo Platzmangel herrscht, ist dieser Brecher die beste Wahl. Der Transport der gesamten Anlage kann ohne jeglicher De-

montage des Rückführ-/Haldenbandes und der Siebbox oder auch separat mit einem einfachen Sattelanhänger erfolgen und so kann in kürzester Zeit die Anlage auf die nächste Baustelle transportiert und dort sofort nach dem Abladen mit der Arbeit begonnen werden. Ein weiteres Rockster-Highlight auf der Messe war die patentierte Duplex-Lösung, welche sich bei den Anlagen R800/R900 (Prallbrecher und Backenbrecher) schon sehr gut bewährt hat. Wegen der steigenden Nachfrage und des größeren Markt-Potenzials wird Duplex auch beim R1100 Prallbrecher eingesetzt und kann dank dieser Lösung auf schnellstem Wege in einen R1200 Backenbrecher umgerüstet werden. Ermöglicht wird dieser Austausch durch den hydrostatischen Antrieb, welcher in Kombination mit der richtigen Software eine individuelle Anpassung der Drehrichtung und der Drehzahl gestattet. Viele Kunden weltweit setzen bereits auf diese 2 in 1 Systemlösung und da die Nachfrage des R1100/1200 bereits so groß ist, besteht zurzeit eine Lieferzeit von ca. 6 Monaten. Zwar konnte bei der Messe kein Besucherrekord erreicht werden, die Qualität des Publikums war jedoch ausgezeichnet. Der Firma Erdbau Schmuck aus St. Martin bei Lofer wurde bei der Messe offiziell der Rockster R900 übergeben (siehe Foto). Auch viele weitere ernsthafte Interessenten waren vor Ort, sodass man auf jeden Fall von einem sehr gelungenen Messeauftritt - auch dank der guten Organisation der Messe Graz - sprechen kann.

www.maschinen-technik.net

27


Thema Brechen&Sieben Händlerverzeichnis

Grün ist Trumpf bei RUBBLE MASTER D e r W e lt m a r k t f ü h r e r s e t z t a u f

Geschäftsführer Gerald Hanisch

N a c h h a lt i g k e i t i n a l l e n B e r e i c h e n >> „Grüne Ideen in grünen Gebäuden, in denen grüne Produkte entstehen“. Das Thema Nachhaltigkeit zieht sich bei RUBBLE MASTER wie ein roter Faden durch das gesamte Unternehmen. In Büroräumen und Werkshallen, die in energieeffizienter Bauweise errichtet wurden, entstehen die mobilen Compact Recycler, die unterschiedlichstes Material – Baurestmassen und Naturstein – brechen. Als Endprodukt erhält man hochqualitative Recyclingbaustoffe. Dass dieses Geschäftsmodell ein Erfolgsmodell ist, zeigt das abgelaufene Geschäftsjahr. 2011 war ertragsmäßig das beste Jahr in der Firmengeschichte.

Grüne Ideen sind von Erfolg gekrönt Mit den mobilen, kompakten Brechern und Siebanlagen wurde Recycling neu definiert. Materialien wie Asphalt, Beton, Bauschutt und Naturstein können direkt vor Ort wirtschaftlich zu CE-zertifizierten Körnungen aufbereitet werden. Das recycelte Produkt findet z. B. als Füllmaterial oder als Zuschlagstoff für die Betonproduktion Verwendung. Die Brecheranlagen werden in einem Bürokomplex entworfen, der in Passivhaus-Bauweise errichet wurde. Eine Niedrigenergiebauweise wurde für die Montagehalle gewählt. Daneben wartet das RUBBLE MASTER-Headquarters in LinzPichling mit einem intelligenten Licht- und Beschattungskonzept auf.

Vom neuen Hochleistungs-Brecher, dessen Weltpremiere vom 21. bis 24. März 2012 auf der MAWEV-Show in Enns stattgefunden hat, erwartet sich RUBBLE MASTER viel. „Der vielseitige RM100 GO! ist extrem leistungsstark und durch das diesel-elektrische Antriebskonzept gleichzeitig äußerst sparsam“, nennt Hanisch einige Merkmale des Compact Recyclers.

Maßnahmen für Mitarbeiter und kulturelle Initiativen

Die Unternehmenskultur basiert auf Mitarbeitermotivation und –verantwortung. Offenheit und Transparenz spielen bei RUBBLE MASTER eine zentrale Rolle. So gibt es etwa zahlreiche Initiativen in der Lehrlingsausbildung (Lehrlingsaustausch mit anderen Unternehmen, Auslandspraktika etc.). 2010 erhielt der Weltmarktführer für Recycling in der Kompaktklasse die Anerkennung „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“. Für die Verbindung von Wirtschaft und Kultur stehen die 2002 von Gerald Hanisch ins Leben gerufenen HMH Kunstereignisse. Kunst ist Teil der Unternehmenskultur, weshalb

bekannte, aber auch aufstrebende Künstler/ innen gefördert werden. Im April stand das Konzert „Mikrotonale Stimmwelten – Sprachenentstehung im musikalischen Transfer“ als Abschluss des Festivals „FÜR DIE BEWEGLICHKEIT. Tage der Poesie“ in der Montagehalle von RUBBLE MASTER auf dem Programm. RM100 GO! mit MS100 GO!

RUBBLE MASTER zeichnet sich durch eine Exportquote von 85 Prozent aus und ist seit 1998 auf dem amerikanischen Markt vertreten. Der Wachstumsmarkt USA beflügelt das Unternehmen. 2011 erwirtschaftete es einen Umsatz von 28 Millionen Euro. „2012 wird es eine weitere Steigerung geben“, ist Gerald Hanisch, Gründer und Geschäftsführer von RUBBLE MASTER, über die Geschäftsentwicklung erfreut.

www.suffel-hydraulik.de 28

www.maschinen-technik.net


Händlerverzeichnis Brechen&Sieben Thema

GIPOREC R90 FDR Giga mit einer Brechleistung von bis zu 200 t/h

kompakte Prallbrechanlage GIPOREC R 90 FDR GIGA mit Siebeinheit >> Die Prallbrechanlage überzeugt durch eine kompakte Bauweise und ein niedriges Transportgewicht von nur 26 Tonnen. Mit Siebeinheit - 2-Deck Vorabsiebung und Nachsiebeinheit – erreicht die Anlage ein Gewicht von 32 Tonnen. Wie auch die anderen GIGA-Anlagen zeichnet sich die Anlage durch eine hohe Flexibilität aus, in dem sich das Basismodell Prallbrechanlage nach Kundenwunsch erweitern lässt und mit oder ohne Nachsiebeinheit betrieben und transportiert werden kann. Diese Anlage eignet sich vor allem für kleine und mittlere Brechaufträge. Mit der Anlage kann das gebrochene Material abgesiebt und somit ein qualifiziertes Endkorn hergestellt werden. In einem Brechvorgang können bis zu 3 Endkörnungen hergestellt werden. Das bewährte, vollhydraulische Antriebskonzept bildet das Herz der Anlage. Mit der stufenlosen Regulierung der Drehzahlen ist es möglich direkten Einfluss auf das Brechgut zu nehmen. Die aufklappbare Aufgabe-Einheit ermöglicht eine sehr gute Zugänglichkeit zur Antriebseinheit.

Der Anlagentyp GIPOREC R 90 FDR GIGA ist mit einer Prallmühle P90 mit zwei Prallschwingen, einem Brechereinlauf von 870x850 mm und einem Rotor mit Schlagkreisdurchmesser von 1100 mm ausgestattet. Weiter ist die Anlage mit einer Austragsrinne, einem 1000mm breiten Brecheraustragsband und einer 1-Deck Nachsiebmaschine ausgerüstet. Das Materialflusskonzept vermeidet wie bei den anderen GIPO-Anlagen eine Verengung des Materialstromes, die Systembreiten der Förderelemente „öffnen“ sich in Materialflussrichtung. Das gebrochene Material wird von der EinDeck-Siebmaschine (Siebfläche 1300 x 2500 mm) abgesiebt. Das Überkorn kann wahlweise seitlich ausgetragen oder in die Prallmühle zurückgeführt werden. Das Überkornrückführungsförderband ist für die Funktion als Haldenband auf einer stabilen Drehkonsole 180° hydraulisch schwenkbar und steht zur Haldenaufschüttung zur Verfügung. Für den Brechbetrieb benötigt die Brech- und Siebeinheit keine zusätzlichen Abstützungen. Somit kann die

Anlage ohne Einschränkungen betrieben und umgesetzt werden.

Einfache An- und Abkupplung der Siebeinheit in weniger als 10 Minuten Die An- und Abkupplung erfolgt mittels Hydraulikzylinder ohne fremdes Hebegerät und ist innerhalb von 10 Minuten möglich. Die Anlagenbreite bleibt mit der kompakten Bauweise vom Überkornrückführband für die Betriebsstellung und die Transportstellung gleich. Das Überkornrückführband ist fest an der Anlage montiert und muss für den Transport nicht demontiert werden. Somit wird eine hohe Mobilität und kurze Rüstzeit erreicht. Dank des Schwenkwinkels von 180° wird das Überkornrückführband für den separaten Transport der Brechanlage von der Brechanlage getrennt. Somit wird eine Verringerung des Gewichts von der Brechanlage um 6t erreicht. Für den separaten Transport der Siebeinheit kann die Siebeinheit sehr einfach mittels Hackliftgerät ohne zusätzliche Hebezeuge verladen und transportiert werden.

EINFACH.ROBUST.MÄNNLICH. • Höchster Durchsatz • Qualität und Service bei starkem Preis-Leistungsverhältnis

+43 (732) 77 14 75-0 | office@innocrush.com | www.innocrush.com

www.maschinen-technik.net

29


Composite

22.Nov.2011 18:20:04

Thema Brechen&Sieben Händlerverzeichnis Korrekturabzug Objekt: E-tag: HÜhe:

Rubrik: 093 K16362 Bauko SHS Auftragsnummer: 1726656 Breite: 92,01

SDZ 15.12.2011 83,01

Robust, langlebig, zuverlässig – und dabei sparsam im Verbrauch STE 100.65T – Hart im Nehmen, schonend zur Umwelt

>> MFL und SBM haben seit August 2011 nicht nur die gleichen Eigentßmer, sondern kÜnnen gemeinsam auf 120 Jahre Know-how im Bereich Aufbereitungstechnik verweisen. Zusammen mit dem Produktbereich der mobilen Betonmischanlagen – der die jßngste EUROMIX-Entwicklung erstmals in Österreich präsentiert – wurden auf der Mawev-Show Anlagen und Maschinen beider Unternehmen präsentiert.

Die STE 100.65T gehĂśrt zur leistungsstarken Mittelklasse der raupenmobilen MFLAnlagen. Der Backenbrecher ist sowohl im Natursteinbereich als auch bei Bauschutt hart im Nehmen, schont dabei die Umwelt und bietet Sicherheit auf hĂśchstem Niveau. Bei einer AufgabestĂźckgrĂśĂ&#x;e von 980mm x 550mm erzielt die STE 100.65T eine Durchsatzleistung bis 200t/h – je nach gewĂźnschter ProduktgrĂśĂ&#x;e. FĂźr geringere Produktionskosten sorgt das dieselelektrische Antriebssystem als MFL-Standard.

Ein wirtschaftlicher Anlagenbetrieb, sparsamer Energieverbrauch bei gleich bleibender Produktqualität und umfassendes Kundenservice stehen bei Produkten von MFL und SBM an vorderster Stelle.

Erstpräsentation der mobilen Betonmischanlage in Ă–sterreich EUROMIX 3300 – Hohe Mobilität, weniger Energieverbrauch Die neue EUROMIX 3300 aus der erfolgreichen Baureihe der mobilen Betonmischanlagen von SBM vereint hohe Produktionsleistung mit perfekter Mobilität. Bei einer AusstoĂ&#x;leistung von 145 mÂł/h Ăźberbietet die EUROMIX 3300 ihr Vorgängermodell um fast 10%. Eine neue Motorengeneration in Verbindung mit wirtschaftlichen Getrieben und optimierten Betriebsabläufen reduziert den Energieverbrauch um ca. 10%.

Mobile Siebanlage KQ 15/40-2 – Robust konstruiert, einfach im Handling Die leistungsstarke Kreisschwingsiebmaschine KQ 15/40-2 von SBM zeichnet sich durch ihre robuste Konstruktion, besondere Langlebigkeit und einfache Zugänglichkeit fßr Servicearbeiten und Belagswechsel aus. Einfach Stßtzen abklappen, Versorgung anstecken,

Bänder in Betriebsstellung schwenken und die Anlage ist betriebsbereit. Fundamentierungsarbeiten sind fßr die Aufstellung der Anlage nicht mehr erforderlich.

Prallbrecher SMR 10/10/4 – Effiziente Universalmaschine, acht Brechstufen Die SMR 10/10/4 zeichnet sich durch einen geringen FĂźlleranteil im Endprodukt und eine gleichmäĂ&#x;ige Produktqualität aus. Die acht Brechstufen garantieren eine optimale Zerkleinerung und beste Kornform. Im Bereich der Brechtechnik bietet SBM mit seinen hochwertigen Prallbrechern effiziente Universalmaschinen fĂźr alle wichtigen Zerkleinerungsprozesse. Durch die langjährige Erfahrung und ständige Verbesserung wird ein hoher Mittelkornanteil im Sand- wie auch Splittbereich erzielt.

 7   7  7   % &  % !#( (% %( %  +)% "&)  *% ) &&%)   &(( )  + % 

Full Service im After Sales

 ,$$ &(*  & *   ,$$  &%)  )  -

'#-

,!&  (# "'''   ,$$  &!    - "' # $ ( ! * + - "' # $ ( ( !&&&  ***!&&& 

30

www.maschinen-technik.net

'#-

SBM und MFL zusammen bieten ein umfassendes Full Service Paket im After Sales Bereich. Nach wie vor steht den Kunden der gewohnte Ansprechpartner aus den beiden Unternehmen zur VerfĂźgung. Repariert, saniert und modernisiert werden die Anlagen und Maschinen im MFL-Werk in Liezen, wo man Ăźber jahrzehntelange Erfahrung, auch in der Reparatur von Fremdmarken, verfĂźgt. SBM-Kunden kĂśnnen sicher sein, dass in der MFL hĂśchste QualitätsansprĂźche erfĂźllt werden. Zum Beispiel wurde die MFL im Oktober 2011 von Siemens zum weltweit besten Lieferanten in der Kategorie „Produktqualität“ gekĂźrt.


Ihr Partner mit Erfahrung! Brecheranlagen Siebanlagen

Waschanlagen Mietpark Finanzierungen Planung Gebrauchtmaschinen

TESAB

is back

Rockster R1100 Raupenmobile Prallmühle, Einlauf 1100mm x 750mm, Automatische Beschickung, Leistung ca. 300to/h, Gewicht: 32 to

TESAB RK623CT Raupenmobile Prallmühle mit Mahlbahn zum Brechen von Kies und Naturgestein bis 200 mm Aufgabegröße

Terex Finlay 663

Einlauf: 600 mm x 350 mm, Rotordurchmesser 1 100 mm

Doppeldecksiebmaschine mit 3,05m x 1,22m Siebfläche, 6ccm Aufgabebunker, hyd. kippbarer Abweisrost, Leistung ca. 350 to/h, Gewicht: 19,5 to

Weber Aufbereitungsanlagen GmbH Weber Aufbereitungsanlagen GmbH Olgishofer Straße 19 D-86498 Kettershausen Telefon +49 (0)83 33 / 92 55-00 Telefax +49 (0)83 33 / 92 55-19 www.weber-aufbereitungsanlagen.de


Innocrush 50 (Einsatz in Rumänien) Output bis zu 420 t / h

Thema Brechen&Sieben Händlerverzeichnis

dsb INNOCRUSH:

der Spezialist für MOBILES BRECHEN und SIEBEN dsb Maschinenbau GmbH dsb Innocrush ist ein erfolgreiches österreichisches Unternehmen, das sich auf Brecher mit höchster Leistung und einem Durchsatz von 100 t/h bis 600 t/h spezialisiert hat. Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von raupenmobilen Brech- und Siebanlagen ist dsb Innocrush stets bestrebt neueste Entwicklungen und spezielle, individuelle Kundenwünsche in ihre innovativen Anlagen mit funktionellem und kompaktem Design einfließen zu lassen.

Die INNOCRUSH Brecherlinie Die Produkte zeichnen sich durch eine robuste Konstruktion, hohe Mobilität für schnelle In-

32

www.maschinen-technik.net

betriebnahme und einfache Handhabung aus. Das beeindruckende Leistungsspektrum der mobilen Brecher, die bereits in der Basisausstattung über Features wie Fernbedienung, Magnetabscheider, Wasserberieselungssystem, ein Seitenaustrageband sowie einen Servicetechniker zur Einschulung verfügen, spiegelt die Philosophie von dsb Innocrush wieder: Höchste Verarbeitungsqualität, hochwertigste, weltweit verfügbare Komponenten, Reduzierung auf das Wesentliche und absolut beste Leistung bei einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis. Ebenso Beratung und Service. Diese Werte verfolgt das Unternehmen konsequent.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten sowohl zum Recycling von Bauschutt als zum Zerkleinern von Materialien aus Steinbrüchen sind gegeben. Materialien wie z.B. Hartgestein, Erz, Kohle, Beton, Bauschutt, Asphalt sind das Kerngebiet von dsb Innocrush. Die Innocrush Brecherlinie ermöglicht somit in wirtschaftlicher und umweltbezogener Hinsicht die Erzielung hervorragender Ergebnisse.

Einfach kompakt! Die Innocrush 30, die trotz ihres Einsatzgewichtes von 29,4 Tonnen eine Durchsatzleistung von bis zu 300 Tonnen/Stunde erbringt, ist universell einsetzbar. Ob hartes oder weiches Gestein, Abbruchmaterial oder Asphalt


Händlerverzeichnis Brechen&Sieben Thema dsb Innocrush – klarer Leistungsführer

die Innocrush 30 zeigt auch bei schwerstem Einsatz keinerlei Ermüdungserscheinungen. Besonderheiten der Innocrush 30 sind die kompakten Transportabmessungen, die einen Transport ohne Sondergenehmigung ermöglichen, sowie die hohe Mobilität, die einen raschen Anlagenaufbau und hohe Flexibilität bei einem Standortwechsel gewährleisten.

Die INNOSCREEN Sieblinie Als optimale Ergänzung zu den raupenmobilen Brechern bietet dsb Innocrush eine Palette von raupenmobilen Sieben an. Dabei handelt es sich ausschließlich um zwangserregte

Zweideck Siebanlagen deren Leistungsspektrum und Features auf die Brechleistung der Innocrush Produktpalette abgestimmt ist. Einfachste Bedienbarkeit, universelle Einsetzbarkeit und höchste Verfügbarkeit zeichnen die Siebe von dsb Innocrush aus.

Kupplung. Der INNODRIVE ersetzt diese verschleiß- und wartungsintensiven Komponenten

NEU! dsb Innocrush Maschinen werden ständig weiterentwickelt und optimiert. Die neueste Weiterentwicklung ist ein tolles Antriebskonzept – der INNODRIVE, bei dem der Brecher ohne Kupplung angetrieben wird. Kupplungsbeläge sind kein Thema mehr – es gibt keine Visco-

EINFACH – ROBUST - dsb Die gesamte Produktpalette ist unter www.innocrush.com übersichtlich dargestellt.

Innocrush 35 im Doppelpack (Frankreich) Output bis zu 350 t/h

Innocrush 30 (Einsatz in Deutschland) mit dem vollständig hydraulisch absenkbaren Hauptaustrageband und der hydraulisch klappbaren Motorverhausung – optimale Zugänglichkeit und somit wirklich wartungsfreundlich! - Output bis zu 300 t / h

www.maschinen-technik.net

33


Händlerverzeichnis Thema Brechen&Sieben

Firma Klöckner findet Partner im Dreiländereck >> Aufgrund der weiterhin steigenden Deponiekosten zeigt sich die Nachfrage nach einer kleinen, kostengünstigen und leicht zu transportierenden Siebmaschine stabil. Mit der Fa. DiTec Rüdiger Schmenn KG in Haiger konnte ein Partner gewonnen werden der Interessenten und Kunden im Dreiländereck Hessen–Nordrhein-Westfalen–Rheinland-Pfalz betreut. Dort kann die KS 2015 auch gemietet werden. Die Siebmaschine KS 2015 „silent“ wurde für die Absiebung von kleinen und mittleren Mengen entwickelt und hergestellt. Alle anfallenden rolligen Aushübe bis zu einer Aufgabegröße von 250 mm können mit dieser Maschine abgesiebt werden. Das zu siebende Material läuft über eine Siebfläche von 2 x 1,7 m. Dies gewährleistet eine optimale Absiebung. Das Gutkorn fällt durch die Siebmaschen direkt in eine Vorratsbox und kann vom Radlader beim Rückwärtsfahren wieder mitgenommen und sofort ins Zwischenlager oder direkt zum Abtransport auf den LKW verbracht werden. Das Grobkorn läuft über die Siebmasche und fällt direkt vor die Siebmaschine. Dort wird es einfach mit dem Radlader Aufgenommen und entprechend zur Weiterverarbeitung, z.B. Brechen, deponiert. Die KS 2015 ist als Kreisschwinger ausgelegt und wird elektrisch über einen Unwuchtmotor betrieben.

34

www.maschinen-technik.net

Robust und leistungsfähig Mit maßgebend für die Entscheidung der Fa. DiTec die KS 2015 in den Mietpark zu übernehmen, ist die robuste Konstruktion und der bewusste Verzicht auf komplexe Bauteile: Die KS2015 „silent“ ist innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit und kann von einem Mann bedient werden. Auch bei der Siebgröße wurde darauf geachtet den Wechsel so einfach wie möglich zu gestalten. Die Siebfläche besteht aus zwei einzelnen Belägen. So dass eine

Person den Austausch der Siebe, entsprechendes Werkzeug vorausgesetzt, innerhalb von 30 Minuten durchführen kann. Hier können Maschenweiten zwischen 10 bis 70 mm montiert werden. Mittels der optional erhältlichen Transportvorrichtung für Radlader oder Gabelstapler kann die 1,4 Tonnen schwere Anlage problemlos auf dem Betriebsgelände versetzt werden, oder innerhalb kürzester Zeit für den Einsatz auf der Baustelle verladen werden.


Händlerverzeichnis Brechen&Sieben Thema

Höbel setzt auf Metso W e b e r l i e f e r t 2 A n l ag e n i n s E n t s o r g u n g s z e n t r u m n a c h K a u fb e u r e n >> Als bei der Firma Höbel Umwelt die Neuinvestition einer Brech- und Siebanlage anstand, lag der Fokus auf Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit. Im Fokus standen die Brecheranlage LT1213 von Metso und bei der Siebanlage die neue TEREX Finlay 683. Die Besprechungen zwischen der Firma Höbel Umwelt und des Händlers für Süddeutschland Weber Aufbereitungsanlagen GmbH liefen sehr detailliert ab. Die Firma Höbel Umwelt aus Immenhofen und ihrem Entsorgungszentrum in Kaufbeuren möchte noch mehr durch Effektivität und Qualität im Bereich Verarbeitung und Vermarktung von Baustoffen punkten. Mit ständig wachsenden Anforderungen setzte man bei Höbel schon seit jeher auf Qualität und Effizienz. Auch der nachhaltige Umgang mit Baustoffen ist ein wichtiger Punkt, welcher bei der Firma Höbel fest verankert ist. Daher werden Mate-

rialien wie Asphalt, Beton- und Ziegelbruch mit den modernsten Geräten aufbereitet und gesiebt und stehen für eine weitere Verwendung als wertvoller Mineralstoff zur Verfügung. Bei der Brecheranlage punktete die moderne gewichtsoptimierte Bauweise. Die Anlage mit langem Austragsband (4,10m Abwurfhöhe), Rinne unter dem Brecher und starkem Neodymmagnet kommt auf 44to Gesamtgewicht und gewährleistet damit, dass die Firma Höbel die Maschine trotz ihrer Größe 1320mm x 900mm noch selber transportieren kann.

In Zukunft soll auf den Recyclingplätzen der Firma Höbel noch mehr Bauschutt, Beton, Asphalt und Kies aufbereitet werden. „Es ist schön zu sehen, wenn unsere Kunden Ihre Ziele mit unseren Anlagen erreichen“, so Harald Weber, Geschäftsführer der Weber Aufbereitungsanlagen GmbH. Die Firma WEBER Aufbereitungsanlagen GmbH ist als Händler für Brech- und Siebanlagen der Hersteller Metso Minerals, TEREX Finlay, Zemmler und Rockster Recycler im süddeutschen Raum tätig, übernimmt sämtliche Servicearbeiten und liefert auch jegliche Ersatz- und Verschleißteile für alle gängigen Marken.

Bei der Siebanlage setzte man bei Höbel schon seit Jahren auf TEREX Finlay. Die bestehende „kleine“ TEREX Finlay 663 überzeugte über Jahre hinweg durch Qualität und Leistung. Bei einer Siebfläche von 6m² und einer Leistungsfähigkeit von über 400to / Std. stand der Kombination mit der LT1213 nichts mehr im Wege.

www.maschinen-technik.net

35


Händlerverzeichnis Thema Brechen&Sieben

Goldproduzent schürft mehr Gewinn bei gleichzeitig geringerem Wasser- und Energieverbrauch >> Die fortschrittliche Hydro-Clean® Waschtechnologie der Haver Screening Group hilft einem im Osten Russlands ansässigen Goldproduzenten mit Expansionsplänen bei der Steigerung der Produktion, der Reduzierung des Wasserverbrauchs und der Minimierung des Verschleißes. Momentan benutzt der Produzent eine Testanlage bestehend aus einer Waschtrommel und einem geneigten Freischwinger zur Trennung von Sand und Tonerde aus dem geförderten Aufgabematerial. Diese Methode liefert unzureichende Waschergebnisse, verursacht einen erhöhten Verschleiß und verbraucht große Mengen an Wasser und Energie. Die Haver Screening Group hat in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden die Hydro-Clean-700-Testanlage mit einem HAVER-NIAGARA® Flachsieb in einem separaten Testbetrieb eingerichtet, um zu beweisen, dass die drei unterschiedlichen Produkte hiermit erfolgreich und besser als mit der vorhandenen Testanlage gewaschen werden können. Jedes Produkt hat unterschiedliche Verunreinigungsgrade von leicht bis zu sehr schwer waschbar. Das schwerwaschbare Aufgabegut kann mit dem vorhandenen Reinigungssystem nicht ausreichend aufgelöst werden. Seit der Inbetriebnahme der HAVER-Hydro-Clean-Testanlage wurde eine Produktionssteigerung, im Vergleich zu der vorhandenen Testanlage, von 5 Tonnen pro Stunde auf 25 Tonnen pro Stunde erzielt. Gleichzeitig wurde der Wasserverbrauch um 70 % und der Energieverbrauch um 30 % Prozent reduziert. Durch die positiven Versuchsergebnisse wurde das Unternehmen überzeugt, die HAVER-Hydro-Clean-Technologie in die Planungen seiner zukünftigen Produktionserweiterung einzubeziehen. Aufgabenstellung des Kunden war es, aus dem Aufgabenmaterial die Fraktionen 0/2 mm und 2/120 mm zu erzielen. Dabei sollten die Feinanteile in der Fraktion 2/120 mm unter 2 M.-% reduziert werden. Die Hydro-Clean Technik wurde ausgewählt, weil die vorhandene Testanlage die gestellten Anforderungen nicht erreicht hat. Ideal für den Einsatz bei schwerwaschbaren, tonhaltigen Materialien

36

www.maschinen-technik.net

ist die Verwendung von Hydro-Clean- Hochdruckdüsen mit einer Drehzahl des Waschrotors von 90 U/min und einem Druck von bis zu 200 Bar (2900 PSI), um die abschlämmbaren Bestandteile (< 63 Mikrometer) zu reduzieren. Diese intensive Beanspruchung des Materials führt zur Abreinigung der Körner von anhaftenden Verunreinigungen und zur Auflösung von Agglomeraten. Reib- und Scherkräfte durch Materialverwirbelungen in der Waschkammer wirken dabei unterstützend auf den Reinigungseffekt. Die gelösten Bestandteile werden gemeinsam mit dem Waschwasser ausgetragen und über das Austragsorgan dem nachgeschalteten Flachsieb Typ UME 1200x4500 zum Klassieren in die gewünschten Fraktionen aufgegeben. Die HAVER Hydro-Clean-Testanlage verbraucht wesentlich weniger Wasser und Energie. Die von dem russischen Goldproduzenten benutzte Testanlage bestehend aus einen Waschtrommel und geneigten Freischwinger verbraucht bis zu 13 m³ (13000 Liter) Wasser um eine Tonne Aufgabematerial zu waschen. Bei der HAVER Hydro-Clean-Testanlage wurde der Verbrauch auf maximal 4 m³ (4000

Liter) Wasser pro Tonne Aufgabematerial reduziert. Das entspricht einer Einsparung des Wasserverbrauchs von ca. 70 Prozent. Zusätzlich wurde ca. 1,8 kW Strom für jede Tonne gereinigtes Material eingespart. Die kompakte Bauweise und das verringerte Gewicht des Hydro-Clean halten die Gesamtbetriebskosten im Vergleich zu herkömmlichen Waschsystemen auf einem deutlich niedrigeren Niveau. Das auf geringen Wartungsbedarf ausgelegte Design sorgt für reduzierten Verschleiß und ermöglicht einen einfachen Austausch der wenigen, einer Abnutzung ausgesetzten Standardkomponenten. Daraus resultiert eine zusätzliche Ersparnis an jährlichen Wartungskosten.


Händlerverzeichnis Brechen&Sieben Thema

Siebtechnik Ellipsensiebmaschinen für schwierige Siebaufgaben in engen Einbauverhältnissen >> Freischwingende Wurfsiebmaschinen sind elementarer Bestandteil jeder Klassierund Aufbereitungsanlage. Die am häufigsten anzutreffenden Wurfprinzipien sind hier die Kreisschwingung einerseits und die Linearschwingung andererseits. Ein Kreisschwingsieb stellt zumindest in der Ausführung als Einwellenmaschine die preisgünstigste Maschinenbauart dar und hat zudem den verfahrenstechnischen Vorteil, dass durch den umlaufenden Schwinggeschwindigkeitsvektor das auf den Siebbelag auftreffende Korn in unterschiedlichen Richtungen beschleunigt. Dadurch wird Steckkorn tendenziell gut ausgeworfen und der Siebbelag gut freigehalten. Der prinzipbedingte steile Ablösewinkel des Korns vom Belag bedingt allerdings, dass ein Kreisschwingsieb unter Neigung von im Mittel

15 ° aufgestellt werden muss, um einen ausreichenden Materialtransport zu gewährleisten, was aufgabeseitig zusätzliche Bauhöhe erfordert. Bei einem Linearschwingsieb lässt sich der Wurfwinkel durch die Lage der Antriebsbrücke zum Siebbelag konstruktiv festlegen, wodurch auch ein horizontaler Einbau möglich ist. Mit der neuesten Generation der elektronisch geregelten Siebtechnik-Ellipsenschwingsiebmaschinen stehen dem Anwender Maschinen zur Verfügung, mit denen die für die Absiebung essentiellen Parameter wie Maschinenbeschleunigung, Lage der Ellipsenachse und die Richtung des Beschleunigungsvektors manuell an einem Touchpanel oder unter Einbindung in eine Anlagensteuerung gezielt va-

riiert werden können, wobei sich Ellipsenlage und Beschleunigung während des Betriebes einstellen lassen. Ein Stillsetzen der Maschine ist hierfür nicht erforderlich. Desweiteren besteht die Möglichkeit, durch Aufstellen der Ellipsenlage und Maximierung der Beschleunigung Klemmkorn gezielt auszuwerfen.

Wann starten SIE?

Machen Sie Ihren Bauschutt zu Wertstoff und somit zu Geld. Mit dem RUBBLE MASTER RM100 können Sie einfach und sicher mit der Aufbereitung von Bauschutt Geld verdienen!

N! MIETE h c u a an 59 ann m Mich k 64 43 13 2 6 0 Mobil:

RUBBLE MASTER HMH GmbH

Im Südpark 196, 4030 Linz – Austria T +43 (0) 732 737117-360 F +43 (0) 732 737117-101 sales@rubblemaster.com www.rubblemaster.com

www.maschinen-technik.net

37


Thema Abbruchtechnik/Rückbau Händlerverzeichnis

Von oben in die Zange genommen K i e s e l s e t z t m i t H i ta c h i Z X 8 7 0 LCD - 3 X X L D e m o l i t i o n M a SS s t ä b e >> Bis zu 50 m Abbruchhöhe, rund 150 t Einsatzgewicht – das klingt gerade in Deutschland ein bisschen nach Fantasterei, aber dem ist nicht so. Mitte November stellten die Kafril + Reinwald Spezialabbruch GmbH und Kiesel den ersten Hitachi ZX870LCD-3 XXL Demolition in Trebsen gemeinsam vor.

Spezialisten für Abbruchaufgaben: Kafril und Reinwald Marode Industrieanlagen, veraltete Fabriken und ungenutzte Gebäude hemmen wirtschaftliches Wachstum und belasten die Umwelt. Die Kafril + Reinwald Spezialabbruch GmbH schafft wirtschaftlich, zuverlässig und umweltfreundlich Raum für Verbesserungen. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Abbrüchen in großen Höhen, schweren Industrieabbrüchen sowie komplizierten Rückbauaufgaben im innerstädtischen Bereich.

Beeindruckende Leistungsdaten Auf den ersten Blick könnte der ZX870LCD-3 XXL Demolition dem Vergleich mit einem Ungetüm aus der Urzeit, dem Brachiosaurier, glatt standhalten, aber er ist natürlich mehr als nur eine kolossal große Maschine mit enormen Abmessungen. Aufgrund der Gesamtmasse des Grundgerätes und ausgerüstet mit einem dreistufigen Teleskop-Ab-

GLOBELYST M – EINE GENERATION VORAUS

bruchausleger ist er in der Lage mit bis zu 3 t schweren Abbruchwerkzeugen (inklusive Schnellwechsler) in 50 m Arbeitshöhe Abbrucharbeiten auszuführen. Das Einsatzspektrum wird nach unten hin durch einen dreiteiligen Heavy-Duty-Ausleger mit einem zulässigen Anbaugewicht von 6 t und einem Abbruch-Verstellausleger, der den Einsatz von beachtlichen 10 t Anbaugewicht erlaubt, erweitert. Diese Konfiguration macht ihn trotz seiner beeindruckenden Größe zu einem flexiblen, vielseitig einsetzbaren Abbruchsystem, das den Arbeitsbereich -7 m bis 50 m komplett abdeckt und somit sowohl auf Großbaustellen als auch bei Hoch- und Spezialabbrüchen gut aufgestellt ist.

Von der Idee zur Wirklichkeit

Höchste Mobilität ist für Handwerk und Service entscheidend. Globelyst M in Kombination mit der L-BOXX bietet die ideale Lösung für alle mobilen Einsätze.

Fragen? Ihr Sortimo Direct Team ist gerne für Sie da. Mo-Do 8.00 – 18.00 Uhr und Fr 8.00 – 16.00 Uhr Tel. 0800 7678466 (kostenfrei) E-Mail: direct@sortimo.de · www.sortimo.de

Solch eine Maschine wie der 870er in dieser Spezifikation ist naturgemäß ein Projekt, das über einen längeren Zeitraum angelegt läuft und so verwundert es nicht, dass der Startschuss für diese Entwicklung schon vor zwei Jahren fiel. Toni Kiesel, Geschäftsführer und Mitinhaber der Kiesel GmbH, war der Initiator, der mit Jens Karnahl (Geschäftsführer KAFRIL Abbruch GmbH) und Andreas Stolle (Geschäftsführer REINWALD Entsorgungs GmbH), zwei kompetente Partner aus der Branche für die Umsetzung „Höchster Abbruchbagger in Deutschland“ begeistern konnten. In intensiven Gesprächen wurden die Rahmenbedingungen sowie die technischen Eckdaten der Maschine festgelegt. Doch diese Maschine, von ihren neuen Besitzern liebevoll „Beast of the East“ getauft, soll kein Einzelstück bleiben, bestätigt Burkhard Janssen vom Produktmarketing bei Kiesel. Die gesamte Entwicklung, wie auch die beteiligten Unternehmen zeigen, dass für diese Maschinengröße ein entsprechend großer Markt vorhanden ist. Bei dieser deutsch-japanisch-englischen Co-Produktion waren neben den Auftraggebern, sowie mehreren Abteilungen der Kiesel Gruppe wie beispielsweise das Produktmarketing und die Kiesel Technologie- und Entwicklungsgesellschaft (kurz K-TEG) unter anderem die Kocurek Excavators Ltd. (Umbau Ober- und Unterwagen, Auslegerbau inkl. aller statischen Berechnungen) und Oil Ouick Deutschland GmbH (HQC 180, OQ80, OQ90, OQ120) beteiligt.

Groß und trotzdem effizient Auch oder gerade ein Abbruchbagger in diesen Dimensionen muss den

38

www.maschinen-technik.net

Anz_GlobM_90x130_nfm.indd 1

05.03.12 12:51


Abbruchtechnik/Rückbau Händlerverzeichnis Thema gen ist hierfür die Basis. 7.800 mm lang und maximal 5.425 mm breit im ausgefahrenen Zustand für den Arbeitseinsatz, bietet er einerseits eine fast quadratische Aufstandsfläche und andererseits mit rund 13 t Mehrgewicht eine Erhöhung der Standsicherheit. Die Verkleinerung der Fahrwerksbreite auf 3.465 mm hingegen (damit liegt sie unter der magischen 3,5 m Grenze) vereinfacht den Transport. Die Montage und Demontage des Kontergewichtes, meist ein etwas umständlicher und darüber hinaus zeitraubender Vorgang, bekommt mit dem hydraulisch absetzbaren Gegengewicht (22,1 t) eine neue Dimension. Mit sozusagen einem „Knopfdruck“ lässt es sich automatisch absetzen bzw. wieder aufnehmen und somit auch für den Transport relativ einfach handhaben. Lästige und langwierige Auslegerwechsel gehören dank des Hitachi Quick Connect (HQC) der Vergangenheit an. Das in dieser Maschine eingesetzte HQC 180 verfügt über 30 Anschlüsse für Hydraulik, Wasser, Fett, Strom und Pressluft, sodass ein Wechsel zwischen den drei mitgelieferten Auslegern in kürzester Zeit durchführbar ist. Der Fahrer muss noch nicht einmal die Kabine verlassen, da das System den verwendeten Ausleger automatisch erkennt und die Hydraulik der Grundmaschine dementsprechend anpasst. Erste Wechselvorgänge zeigen, dass sich der Zeitaufwand auf weniger als 15 Minuten verringert hat. Diese Einsparung kommt sicherlich auch dem Kunden zugute.

Anforderungen nach Wirtschaftlichkeit und Effizienz gerecht werden, damit sich die Investition rentiert. Genau darauf legten die Visionäre und Entwickler schon in der Planung ihr Augenmerk. Der Grundgedanke zum Aufbau dieser Maschine ist recht schnell erfasst. Trotz der rund 148 t Einsatzgewicht (mit Ausleger und Kontergewicht) soll er in der Bedienung und Handhabung einem Kettenbagger in der unter 100 t – Klasse in nichts nachstehen. Um dies zu erreichen, wurde viel Wert auf eine hohe Mobilität und Flexibilität der Komponenten gelegt. Das beginnt bei der Konzeption des Auslegerwechselsystems geht über die Verstellbarkeit des Unterwagens bis hin zum hydraulisch absetzbaren Gegengewicht.

Perfekte Abstimmung im Detail Um die maximale Arbeitshöhe von 50 m voll ausschöpfen zu können, bedarf es einer entsprechenden Gegengewichtung. Der hydraulisch verstellbare sowie verlängerte Unterwa-

• Konkurrenzlos preiswert in der Anschaffung und im Betrieb • Superleise im Einsatz • Wartungsarm • Schneller Siebwechsel • Preiswerte Siebbeläge • Jede Siebbelaggröße wählbar

KS 2015 „silent“

Einem der größten Probleme auf Abbruchbaustellen, der Staubentwicklung, begegnet diese Maschine mit zwei 500 l Wassertanks, die hinter dem Kontergewicht sitzen und die Sprühanlage über die im Ausleger integrierte Wasserleitung versorgen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, mit einem externen C-Rohr über einen Festanschluss die Wasserversorgung zu ergänzen. Eines der ersten Projekte, bei dem sich das neue „Beast of the East“ beweisen wird, ist der Abbruch einer US-Militär-Bunkeranlage mit einer Mauerstärke von bis zu 1 m im Januar diesen Jahres. Hier kann der Hitachi ZX870LCD-3 XXL Demolition zeigen, dass er eine konzeptionell gut durchdachte Maschine ist, die im Einsatz ihre Qualitäten auf den Punkt genau abrufen kann.

Klöckner

Siebmaschinen GmbH & Co. KG

... Semimobilität neu definiert

Zubehör: • 1 Elektroschlagschrauber für schnellen Siebbelagwechsel • 1 Satz Standard-Siebbeläge • 1 Staplertraverse

aus Erfahrung! aus Bedarf! aus Deutschland!

UNSER AK TIONS

*Listenpreis inkl. Zubehör: 19.326,00 EUR* zzgl 19% MwSt.

Ergänzt wird dieses Wechselsystem mit einem hydraulischen Schnellwechselsystem (Oil Quick OQ80/90/120) für die Anbaugeräte. In puncto Sicherheit fällt die hydraulisch kippbare Kabine mit dem FOPS-Dachschutz sowie Frontscheibenschutz auf. Sie ist sehr geräumig und bietet dem Fahrer durch die spezielle Scheibenanordnung (Sicherheitsglas) den notwendigen guten Blick auf den Ausleger. Für die gute Begehbarkeit der Maschine sorgt eine breite Standfläche neben der Kabine, die wie ein „Gehweg“ bis zum Heck des 870er führt.

PREIS

R 9,00 EmU 16.99nz ierung gl. 0-Fina

www.ks2015.de Telefon 023 69 / 98 42 63

www.maschinen-technik.net

39


Thema Abbruchtechnik/Rückbau Händlerverzeichnis

Für harte Einsätze bestens gerüstet H y u n d a i 2 5 -t- B a g g e r p u n k t e t b e i Abb r u c h u n d R e c y c l i n g m i t K r a f t, K o m f o r t u n d Z u v e r l ä s s i g k e i t >> Wenn er nicht gerade mit Abbrucharbeiten beschäftigt ist, bereitet er Abbruchmaterial für die Wiederverwertung auf. Der Hyundai R250NLC-9 der Firma Gerhardt Erdbau Abbruch und Recycling in Teterow, MecklenburgVorpommern, ist ständig gut ausgelastet und erledigt seine harte Arbeit mit verschiedenen Anbaugeräten kraftvoll und zuverlässig. In einer eigenen Sandgrube betreibt die Firma PeeneBau in Neukalen auch Baustoffrecycling. Als Lohnunternehmen setzt Gerhardt hier seinen Hyundai-Bagger ein, um 6.000 t Betonabbruchmaterial, das von umliegenden Baufirmen hier angeliefert wurde, aufzubereiten. Der Bagger bricht mit einem Pulverisierer das grobe Material vor und siebt anschließend Sand und Gestein ab. Das Gestein wird im Brecher auf die gewünschte Körnung weiterverarbeitet und von PeeneBau auf seinen Straßenbaustellen als Unterbaumaterial eingesetzt. Firmeninhaber Winfried Gerhardt, der das Unternehmen vor 52 Jahren zusammen mit seinem Vater Franz Gerhardt im nordrheinwestfälischen Lüdinghausen gegründet hatte, ist mit seiner Firma bereits seit über 20 Jahren auch in Teterow aktiv. Der R250 ist für ihn der erste Bagger von Hyundai. „Auf Hyundai gekommen sind wir durch unseren Service-Partner Mertins Baumaschinen, mit dem ich schon seit Jahren gut zusammenarbeite“, berichtet Gerhardt. Als dann die Entscheidung für eine

Neuanschaffung anstand, habe Mertins Hyundai ins Spiel gebracht. Das Unternehmen von Detlef Mertins vertritt die koreanische Marke in Mecklenburg-Vorpommern. Für seine verschiedenen Aufgaben ist der 25-t-Raupenbagger mit einer Reihe spezieller Anbaugeräte ausgestattet, die sich mit dem Schnellwechsler unproblematisch gegeneinander tauschen lassen. Dazu zählen eine hydraulische Schere, ein Abbruchhammer, ein Pulverisierer sowie ein Gitterlöffel und ein hydraulisch schwenkbarer Tieflöffel von SMP. Selbstverständlich schützt ein Abbruchschutzgitter die Kabine vor Steinschlag. Um bei den harten Einsätzen jederzeit während der Arbeit eine Rundumschmierung sicherzustellen, hat der Händler Mertins den Bagger gleich mit einer Zentralschmieranlage von Groeneveld ausgerüstet. „Das stellt zusammen mit dem robusten Stahlbau und der hohen Verarbeitungsqualität der Maschine deren hohe Verfügbarkeit sicher“, betont Detlef Mertins. Seine Kraft von 199 PS (146 kW) bezieht der Bagger aus einem Cummins-SechszylinderDieselmotor mit Turbolader und Ladeluftkühlung. Die elektronische Motorsteuerung sorgt für optimale Leistungsregelung und einen kraftstoffsparenden Betrieb. Die Elektronik

40

www.maschinen-technik.net

wurde speziell für den Einsatz unter erschwerten Bedingungen wie staubige Umgebungen und Schwerlasteinsätze entwickelt. Für härteste Beanspruchung ist auch der verstärkte Laufwerksrahmen des Raupenunterwagens ausgelegt. Er ist in Kastenbauweise konstruiert und besteht aus geschweißtem, hochzugfestem Stahl mit geringer Eigenspannung. Die langlebigen Kettenführungen verhindern zuverlässig Schäden durch ein Verrutschen der Ketten. Damit die Leistungsfähigkeit auch jederzeit erhalten bleibt, erlaubt das von Hyundai entwickelte, GPS-gestützte Maschinen-Managementsystem Hi-mate, den Betriebszustand und den Standort der Maschine zu verfolgen, über das Internet auf Diagnosefunktionen zuzugreifen und eine Fernwartung durchzuführen. Sollte ein Service durch die Firma Mertins erforderlich werden, sorgt ein einfacher Wartungszugang zu den wichtigsten Baugruppen für eine schnelle Durchführung der Arbeiten und damit geringen Reparaturaufwand und günstige Kosten. Bauunternehmer Winfried Gerhardt weiß die Rentabilität seiner Maschine zu schätzen und betont schon jetzt, dass er bei einer weiteren Neuanschaffung ein Produkt dieser Marke auf jeden Fall in die engere Wahl ziehen werde.


Abbruchtechnik/Rückbau Händlerverzeichnis Thema

nur zwei Schmierpunkte. Alle wichtigen Teile sind auch unter extremer Belastung äußerst langlebig. Die besonders stark beanspruchten Brechbacken folgen einem intelligenten Verschleißteilkonzept. Sie sind wendbar. Die oberen und unteren Backen können getauscht und einzelne Backen um 180 Grad gedreht werden, um maximale Ausnutzung zu erreichen. Die Baureihe der Backenbrecherlöffel umfasst vier Typen mit einem Dienstgewicht zwischen 1500 und 4900 kg. Sie sind an jedem Bagger ab 12 Tonnen nutzbar.

Neue Backenbrecherlöffel von Atlas Copco >> Atlas Copco meldet die Markteinführung einer Reihe von vier maschinengeführten Backenbrecherlöffeln für das effiziente und wirtschaftliche Recycling aller Arten von inertem Material direkt auf der Baustelle. Asphalt, Gestein und Betonschutt können ebenso wie Material aus Bergwerken und Steinbrüchen vor Ort zerkleinert und direkt wieder verwendet oder an Dritte verkauft werden. Maschinengeführte Backenbrecherlöffel sind eine Antwort auf die EG-Direktive zum Abfallmanagement, die eine Recyclingquote von 70% für Bau- und Abbruchabfälle bis 2020 fordert. Backenbrecherlöffel von Atlas Copco reduzieren den Einsatz mechanischer Geräte vor Ort sowie die Kosten für Transport und Deponie. Sie sind auf allen Baustellen im städtischen

Bereich einsetzbar, insbesondere bei eingeschränktem Platzangebot. Hydraulische Backenbrecherlöffel von Atlas Copco verfügen über einen Löffel mit breiter Öffnung und hoher Kapazität. Die Korngröße des gebrochenen Materials ist einfach zwischen 20 bis 120 mm (BC 1500: 20-100 mm) einstellbar. Diese Baureihe folgt wie alle hydraulischen Anbaugeräte von Atlas Copco der Strategie geringer Anschaffungs- und Betriebskosten. Dabei liegt das Augenmerk besonders auf den Folgekosten einer Investition, wie z.B. Wartung, Betriebskosten etc. Backenbrecherlöffel von Atlas Copco benötigen nur wenig Wartung: Standard ist ein Schmierintervall von 30 Betriebsstunden und

Technische Daten

BC 1500

BC 2250

BC 3500

BC 4900

Trägergeräteklasse, t

12t - 25t

17t - 34t

25t - 34t

34t - 60t

Dienstgewicht, kg

1500kg

2250kg

3500kg

4900kg

Ölfluss, l/min

120

150

180

220

Betriebsdruck, bar

230

230

230

230

Maulöffnung, (L x H)

600 x 450

700 x 550

900 x 510

1200 x 510

Kapazität, m3

0,5

0,6

0,8

1

Unser Erfolgsmodell: KS - aus Erfahrung!

2015

“Silent”

- aus Bedarf! - aus Deutschland!

KLÖCKNER SIEBTECHNIK

...semimobilität neu definiert.

HYDRAULIKHÄMMER FX - SERIE

• • • •

Monoblock Zylinder ohne Zuganker auswechselbares Zylinderrohr auswechselbare Verschleißteile

• • • •

XS Gehäuse ROBUST UND ZUVERLÄSSIG Patentiertes Meißelsystem Neue Hammerführung Je nach Version bis zu 7 dBA leiser als das Vorgängermodell

FRD Abbruchtechnik - Casimirstr. 2 - 60388 Frankfurt am Main - Telefon +49 - 6109 - 72 27 30, Fax +49 - 6109 - 72 27 40 - www.frd-abbruchtechnik.de - info@frd-abbruchtechnik.de FRD_Maschinen_Technik_2012_1.indd 1

16.04.12 07:56

www.maschinen-technik.net

41


Thema Abbruchtechnik/Rückbau Händlerverzeichnis

LST Für jeden Bedarf die passende Lösung >> Mit dem richtigen Gerät Kosten und Mühen sparen: Überall dort, wo Erdaushub und Abbruchmassen entstehen, sollte man das Material möglichst hochwertig und im Idealfall zur Gänze an Ort und Stelle wiederverwenden. Denn in der Regel ist das Material nicht nur zu schade zum Wegwerfen – hier lassen sich Transport-, Material- und Deponiekosten sparen. Ein Bagger oder Radlader befindet sich meistens schon auf der Baustelle und muss nur noch mit dem für den individuellen Bedarf passenden Anbaugerät ausgestattet werden. Grund genug, sich die verschiedenen Möglichkeiten der Aufbereitung vor Ort vor Augen zu führen. Anbaugerätehersteller wie die Firma LST bieten ihren Kunden eine entsprechend breit gefächerte Auswahl. So entfalten die hydraulischen Rotations-Sieblöffel der RT Serie ihre hohe Produktivität dank der zahlreichen Sieb-Einsätze und der großvolumigen, konischen Form etwa beim Sortieren von Abbruch- und Recyclingmaterial, bei der Melioration steiniger Böden oder dem Sortieren von Kies. Die Materialverarbeitung direkt auf der Baustelle ermöglicht den sofortigen Wiedereinbau und macht eine zusätzliche Materialbeschaffung nahezu überflüssig.

Der Sieblöffel der Serie SB wiederum zerkleinert, separiert und humusiert in einem Arbeitsgang – auch bei bindigen Materialien. Das Material wird hierbei über mehrere Siebwellen getrennt. Ein Grund für die hohe Siebleistung: Die abgerundeten Messer stoppen zu große Partikel und verhindern so das Blockieren der Wellen. Dadurch wird ein geringerer Krafteinsatz benötigt, der Verschleiß der Messer reduziert und gleichzeitig die Qualität des gesiebten Materials verbessert. Im Betrieb genehmigungsfrei ist der Brecherlöffel der Serie CB die Lösung für Baustellen, auf denen keine Brecheranlagen eingesetzt werden können. Ähnlich einem Backenbrecher direkt am Bagger montiert, ist er ideal für den Einsatz auf Abbruch-Baustellen, im Recycling und dort, wo kleinere Mengen zu brechendes Material vorliegen oder direkt wieder eingebaut werden sollen. Armierungsstahl kann mit den Modellen der Serie separiert und aussortiert werden.

schrittliches elektronisches Steuersystem. So etwa die Terex Finlay 863 Grobstücksiebanlage mit 18 t Eigengewicht. Während andere noch eine Transportgenehmigung beantragen, wird mit dieser Anlage schon gearbeitet. Dabei schafft die Grobstücksiebanlage, als Doppeldecker konzipiert, bis zu 250 Tonnen pro Stunde. Dass Sieb- und Brecharbeiten Staub aufwirbeln, ist für LST-Kunden ebenfalls kein Problem: Denn mit den Staubbindesystemen der Serie DSS präsentiert der Hersteller eine universell einsetzbare, leistungsstarke und umweltfreundliche Lösung zur Minimierung der Staub- und Geruchsbelastung.

Doch auch wer eine große Brech-, Siebund Recyclinganlage benötigt, wird im Leistungsspektrum der LST-Produktlinie „Sieben und Brechen“ fündig: Leistungsstark, stabil und langlebig ergänzen die Anlagen des irischen Herstellers Terex Finlay dieses Portfolio und überzeugen nicht nur mit dem Resultat ihrer Brech-, Sieb- und Recyclingarbeit. Die kompakten Ausführungen lassen sich leicht 2in1_Anzeige 65x90 Kopie 11.05.11 15:19 Seite 1 transportieren und bietenAnzeige zudem ein fort-

NADO Sieblöffel Ideal um Pflanzenreste zu separieren Jetzt auch für Bagger

ab 2 t Design geschützt

NADO GMBH Baumaschinen · Zubehör

42

www.maschinen-technik.net

Te l e f o n 0 0 4 9 ( 0 ) 2 3 1 4 7 0 9 1 Te l e f a x 0 0 4 9 ( 0 ) 2 3 1 4 7 2 4 6 E-Mail: info@nado-gmbh.de · Internet: www.nado-gmbh.de


Abbruchtenik/Rückbau Händlerverzeichnis Thema

Einführung des Brokk 100

– Die nächste Generation >> Brokk AB freut sich, den rundum neuen Brokk 100 vorzustellen – die neue Generation von Abbruchrobotern in der Kompaktklasse unter 1000 kg. 35% mehr Brechleistung, erweiterte Flexibilität und ein noch kompakteres Design, machen ihn zu einem würdigen Nachfolger des meistverkauften Brokk 90. Unter der Abdeckung bietet der Brokk 100 ein Load-Sensing Hydrauliksystem mit Kolbenpumpe und erhöhter Kapazität, was beim Einsatz mit dem 150 kg Hydraulikhammer SB152 stattliche 35% mehr an Leistung bedeutet. Der Brokk 100 bietet im Vergleich zu seinem Vorgänger zudem verbesserte Fahreigenschaften, ein noch geringeres Gewicht und Transporthöhe, Fortschritte in der Wartbarkeit und zusätzliche Verbesserungen bei der in der Branche bereits führenden Kühlkapazität. Der Brokk 100 ist der erste in der Branche und dieser Baugröße, der die Flexibilität einer 360° Schwenkung bietet, ohne an Stabilität, Produktivität, oder Zuverlässigkeit zu verlieren. Zusätzliche Neuerungen sind schlagfeste Stahlabdeckungen, verbesserte Gummifüße sowie LED Scheinwerfer. „Mit der Einführung des Abbruchroboters ist Brokk bei allen Maschinentypen der Kon-

kurrenz -im Segment für ferngesteuerte Abbruchroboter- jetzt mindestens eine, wenn nicht mehrere Generationen voraus! Unmissverständlich bedeutet der neue Brokk 100 ein weiterer großer Schritt nach vorne, womit wir unser Versprechen einhalten, unseren Kunden die maximale Leistung und Flexibilität für ihre komplexen und eingeschränkten Ab-

bruchanforderungen zu liefern“, sagt Martin Krupicka. Die Abmessungen des Brokk 100 sind (vergleichsweise Brokk 90 in Klammern): Gewicht 990 kg (1015), Breite 780 mm (780), Höhe 1147 mm (1210). Das empfohlene maximale Gewicht der Anbauwerkzeuge, wie Hydraulikhammer, Schere, Fräse, etc. beträgt 150 kg (150).

Zuverlässigkeit im Einsatz!

Hydraulikhammer · Betonknacker · Schrottscheren · Abbruchscheren Baggerlöffel · Greifer · Schaufeln · Staubbindemaschinen · Siebschaufeln Löffelstiele · Schnellwechsler · Universal-Bohrwerke · Sonderfertigung Mietpark · Reparatur · Service · Verschleißschutz · Schachtfix · Rohrgreifer

Paal Baugeräte GmbH · Tel. +49 (0) 73 05 | 9 50-0

www.paal-baugeraete.de

Paal_Recycling_Aktiv_95x90mm.indd 1

www.maschinen-technik.net

43

12.04.11 11:13


Thema Abbruchtechnik/Rückbau Händlerverzeichnis

Schneider Haigerloch, entscheidet sich für FRD Xcentric Ripper >> Die Firma Engelbert Schneider GmbH & Co. KG betreibt bereits seit den 50er Jahren in 3. Generation einen Muschelkalksteinbruch ganz in der Nähe des schönen Felsenstädtchens Haigerloch im Zollernalbkreis. Unter anderem wird hier mit der klassischen Abbaumethode durch Bohren und Sprengen

Gesteinsabbau betrieben, wobei je nach angewandtem Sprengverfahren nur ca. 2030% des gelösten Materials als Mauer- bzw. Flussbausteine verwendet werden können. Der Rest muss zu Schotter weiterverarbeitet werden. Um den produktiven Anteil der Steingewinnung zu erhöhen wurden neue Ideen

und Abbaumethoden gesucht und mit dem FRD Xcentric® Ripper gefunden. Baggerführer Engelbert Schneider jr. begann den ersten Einsatz mit gehörigem Respekt. „Man muss komplett umdenken. Alles was beim Arbeiten mit einem Hydraulikhammer verboten ist, ist beim Xcentric® Ripper erlaubt,“ meinte Werksleiter Engelbert Schneider nach den ersten Eindrücken mit dem neuartigen Abbauverfahren. Nach zwei Tagen hatte die patentierte “Re-Action Power Akkumulation Technology“ überzeugt. Diese ermöglichte in 85% aller Fälle eine höhere Produktivität als jeder andere am Markt verfügbare Hydraulikhammer. Je nach Gesteinsart ist die Produktivität in der Regel 2 bis 4 mal höher als mit der konventionellen Hydraulikhammertechnik. Das geschlossene Gehäuse des Xcentric® Rippers ist unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen wie Staub, Wasser oder sonstiger Verschmutzung, und ermöglicht deshalb auch Einsätze unter widrigsten Bedingungen wie im Tunnelbau, oder an schlammigen und nassen Einsatzorten, ja sogar bei Arbeiten unter Wasser! Diese enorme Leistung und die Tatsache dass der Xcentric® Ripper nahezu wartungsfrei ist und mit BS Baumaschinen Service GmbH als FRD Händler der Service direkt Vorort zur Verfügung steht, haben auch Geschäftsführer Rainer Roth überzeugt. Dank der Unterstützung des XR30 mit einem Dienstgewicht von 3.000 kg für Trägergeräte von 25 – 33 Tonnen konnte der Anteil der Qualitätssteinproduktion um mehr als 60% erhöht werden. GF Rainer Roth setzt den XR30 im Unternehmen vielseitig ein. Ob im Kanalbau, beim Profilieren von Böschungen oder im Gesteinsabbau wo mit konventionellen Methoden nicht die geforderte Leistung erzielt wird kommt der XR30 zum Einsatz.

- Ölfilter - Luftfilter - Kraftstofffilter

- Hydraulikfilter - Innenraumfilter - Industriefilter

- Schmierstoffe - Autopflegeprodukte

Fordern Sie ein Preisangebot. Sie erhalten kostenlos unseren CD-Rom Katalog, oder besuchen Sie uns im Online-Shop www.wismet.de

www.filterhandel-wismet.de

Tel.: 09662-701030 Fax: 09662-701031 eMail: info@wismet.de Internet: www.wismet.de

44

www.maschinen-technik.net

Filterhandel Wismet e.K. Adlholz 18 92256 Hahnbach

08152 / 998 969 0

www.sat-rock.de


Abbruchtenik/Rückbau Händlerverzeichnis Thema

Ein sauberer Schnitt Spezielle Terex®A n b au f r ä s e n unterstützen ko m p l e x e s Tunnelprojekt >> Vier hydraulische Terex-Anbaufräsen haben bei der Sanierung des Michaelstunnels, eines 2,5 km langen Straßentunnels in Baden-Baden, eine zentrale Rolle gespielt. Insgesamt 27 Millionen Euro werden für die Sanierung und Erneuerung des viel befahrenen, zweispurigen Tunnels investiert. Hierzu gehörten die Planung einer neuen Belüftungsanlage, zusätzliche Rettungsstollen und der Einbau einer feuerfesten Tunneldecke. Der Auftrag zur Umsetzung der konstruktiven und betrieblichen Aufrüstung ging an die beiden österreichischen Unternehmen Jäger Bau GmbH (Schruns) und PKE Verkehrstechnik GmbH (Wien). Vor dem Einbau des neuen Belüftungssystems musste zunächst die alte Deckenkonstruktion entfernt werden. Diese Aufgabe wurde an die in Berlin ansässige Firma Czwikla Spezialfräsen untervergeben, die deutschlandweit zu Bauprojekten herangezogen wird. Für den Michaelstunnel wurde das Unternehmen vor allem aufgrund seiner umfangreichen Erfahrung und hohen Kompetenz bei derart schwierigen Einsätzen ausgewählt. Lothar Czwikla, Eigentümer von Czwikla Spezialfräsen, verwendet ausschließlich TerexHydraulikfräsen, da die robuste, ausgefeilte Technologie und die kompakte Bauart der Fräsen seiner Überzeugung ideal sind, vor allem wenn der Ausbruch nach vorn bzw. nach oben erfolgt. „Die kompakten Fräsen sind unglaublich leistungsstark, während ihr extrem sanfter Lauf feine Profilierarbeiten ermöglicht“, erklärt er. „Und aufgrund des relativ geringen Fräsengewichts, stehen die eingesetzten Bagger besonders stabil.“ Hinzu kommt

die hohe Qualität des Terex-Kundendienstes, den Czwikla als „herausragend“ bezeichnet: „Jede Zusage wird eingehalten. In Bezug auf den Kundendienst hat Terex meine Erwartungen weit übertroffen.“ Diese kompetente Zusammenarbeit hatte entscheidende Bedeutung, als es darum ging, die Fräsarbeiten im Michaelstunnel durchzuführen. Im Planungsstadium wurde zunächst von einem Härtegrad des Beton-Widerlagers zwischen 35 und 45 MPa ausgegangen. Tatsächlich entpuppte sich dann aber vor Ort der nicht-bewehrte Beton als 65–75 MPa hart. Das führte dazu, dass die mit 15-kW-Fräsen ausgestatteten 8-Tonnen-Bagger eines Wettbewerbers nach einem zehnstündigen Arbeitstag gerade einmal 40 anstatt der geplanten 100 Meter bewältigt hatten. Bei dieser Geschwindigkeit wäre es unmöglich gewesen, das 2 x 1755 m große Widerlager auf einer Höhe von 4,8 m im zugewiesenen Zeitfenster zu entfernen. Einer der zentralen Erfolgsfaktoren im Michaelstunnel-Projekt war die Tatsache, dass die Terex-Fräsen mit niedrigerer

Drehzahl als die Modelle der Wettbewerber arbeiten, dafür aber über mehr Meißel verfügen. „Wir erreichen die notwendige Abbruchleistung durch einen höheren Wirkungsgrad an der Meißelspitze anstatt durch die Drehzahl der Trommel“, erläutert Robert Piasecki, Produktmanager für Terex-Fräsmaschinen, das Erfolgsrezept. „Mit diesem Prinzip läuft die Terex-Fräse ruhiger und erschütterungsfreier. Sie schlägt und springt nicht so stark.“ Für die feinen Profilierarbeiten war die Terex WS15 die perfekte Fräse. Wie sich außerdem zeigte, entfiel durch den Einsatz der 15-kWFräse die Notwendigkeit einer manuellen Materialabtragung, um die Basis für das neue Widerlager zu erhalten. Im gesamten Zeitraum zwischen Anfang August und Mitte Oktober 2011 waren teilweise bis zu vier Terex-Fräsen im Einsatz: zwei WS30-Fräsen für die HauptAbbrucharbeiten sowie ein oder zwei WS15Modelle für die Feinarbeiten. Die organisierte Herangehensweise und hohe Zuverlässigkeit, die Czwikla hierbei an den Tag legte, nötigte Jäger Bau höchstes Lob ab.

Für jeden Einsatz das passende Gerät! www.LST-group.com

Bau- und Industriemaschinen • Zangen, Scheren, Pulverisierer • Fräsen • Sortieren und Brechen • Löffel und Schaufeln • Bodenbearbeitung • Hydraulikhammer und Brechen

www.maschinen-technik.net

45


Thema Abbruchtechnik/Rückbau Händlerverzeichnis

Produktion der Gegenhalter jetzt im Glottertal G e g e n h a lt e r - o d e r wa s w ä r e d i e H a n d o h n e D a u m e n ? >> Gegenhalter – Spezialgerät zum nachträglichen Anbau an Bagger von 1 – 22 to Dienstgewicht. Es gibt noch sehr viele Baggerbetreiber, die versuchen, nur mit dem Tieflöffel schweres oder sperriges Gut aufzunehmen. Da wird heftig gewerkelt, die gesamte Ausrüstung und nicht zuletzt das Drehwerk wird strapaziert, weil z.B. der große Stein nicht in den kleinen Löffel will. Die Investition in die Anschaffung eines Greifers lohnt sich meist nicht wegen zu geringer Auslastung. Bei einer pendelnden Steinzange muss oft ein zweiter Mann für die richtige Positionierung sorgen. Der Gegenhalter ist hier der „Kompromiss“: er ist preisgünstig; schnell lässt er sich sowohl am Mini- wie am großen Hydraulikbagger anbauen und das Arbeiten wird wirkungsvoll. Gezielt wird das Objekt gepackt und umgesetzt. Muss kurzfristig loses Material eingefüllt werden, ist dies mit der Klappmechanik kein

Technische Daten

Größe 1

Größe 2

Größe 3

Größe 4

Größe 5

Baggerdienstgewicht

bis 3 to

bis 6 to

bis 9 to

bis 15 to

bis 22 to

Gewicht kg

48

75

130

ca. 205

ca. 320

Problem – einen Bolzen ziehen, den Zahn zurück schwingen und in Parkposition arretieren, fertig. Zur Demontage zieht man noch den zweiten Bolzen. Die Firma SCHÖNKE Zubehör für Baumaschinen mit Sitz in Glottertal produziert und vertreibt Gegenhalter in fünf verschiedenen Größen.

Hier die Besonderheiten • Einfaches Nachrüsten an den Bagger • Schnelle Montage und Demontage • In Parkposition kann der Gegenhalter bei normalem Baggerbetrieb angebaut bleiben • Ideal zum Setzen von Steinblöcken z.B. für Natursteinmauern oder zum Umsetzen von sperrigem Material • Rationelles, zeit- und Kosten sparendes Arbeiten mit dem Tieflöffel

MDP30R - Die größte Brechkraft seiner Klasse! >> Meter für Meter beißt sich der LaBounty Multi-Demolition-Prozessor MDP30R durch Wände, Decken und Träger. Mit seiner beeindruckenden Brechkraft von 150to am vordersten Brechzahn besitzt der Prozessor die größte Brechkraft seiner Klasse. Stanley LaBounty optimierte beim MDP30R das Verhältnis Einsatzgewicht zu Brechkraft und erreicht kurze Zykluszeiten. Kostenreduzierung durch Einsatz kleinerer Trägergeräte, höhere Flexibilität, sowie Geschwindigkeit und Reichweite von Long Front Baggern, sind das Ergebnis! Die serienmäßig hydraulische 360° Endlosrotation ermöglicht eine rasche und präzise Positionierung des Prozessors am Abbruch-

46

www.maschinen-technik.net

objekt. Die Auswahl zwischen Kombigebiss und Pulverisierer-Gebiss erhöht zusätzlich die Flexibilität des MDP30R. Für die Umrüstung in wenigen Minuten ist ein spezielles Bolzensystem verbaut. Lediglich der „bewegliche Kiefer“ wird getauscht. Das spart Geld bei Neuanschaffungen, da nicht ein komplettes Gebiss gekauft werden muss. LaBounty hat die verschleißfesten „SwiftLock“-Zähne aus dem bestehenden Scherenprogramm übernommen. Diese sind in kurzer Zeit wechselbar. Die Schneidmesser haben eine Länge von 400 mm und können ohne größeren Aufwand an Ort und Stelle gedreht werden. Alle 4 Schneidkanten der Schneidmesser können verwendet werden. Der kraftvolle Hydraulikzylinder mit seiner

• Gezieltes Handling und Positionieren • Geringere Beanspruchung des Trägergerätes

einteilig geschmiedeten Kolbenstange ist umgekehrt eingebaut. So bleibt die Kolbenstange geschützt. Als LaBounty-Händler für Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreibt die Paal Baugeräte GmbH dieses Produkt.


Abbruchtenik/Rückbau Händlerverzeichnis Thema

Staubfrei mit einer leistungsstarken Staubbindemaschine made by EMI Controls >> Unternehmen aus den Bereichen Abbruch, Tunnelbau, Tagebau und Recycling, haben mit dem Problem starker Staubentwicklung zu kämpfen. Auftraggeber, Anwohner und die Gesetzgebung fordern vermehrt nach Lösungen, die das Staubproblem effizient bekämpfen und damit Belästigungen und Gesundheitsrisiken nachhaltig reduzieren. Die Paal Baugeräte GmbH ist für den Vertrieb und Service von Staubbindemaschinen von EMI Controls aus Italien zuständig. Die EMI Controls bietet eine innovative Lösung an: Staubbindemaschinen, die effizient in der Wirkung und einfach in der Handhabung sind. Mit den Staubbindemaschinen wird ein fein zerstäubter Wassernebel erzeugt, der die Staubpartikel an der Entstehungsquelle bindet und die Ausbreitung in der Umgebungsluft verhindert. Darüber hinaus wird durch den absin-

kenden Sprühnebel der Boden angefeuchtet und so die Neuentwicklung von Staub erheblich reduziert, ohne dass dabei unerwünschter Schlamm entsteht. Mit Hilfe der Hochleistungsturbine und den speziell angeordneten Düsen mit Keramikeinsätzen erzeugt die V12 einen feinen Wassernebel mit einem Wirkungsbereich von bis zu 50 Metern. Modernste Ventiltechnik und ein optionaler zweiter Düsenkranz garantieren einen effizienten Wasserdurchsatz. Mit 52°-Neigungswinkel und einem 360°-Schwenkwinkel wird ein maximaler Aktionsradius erreicht. Verschiedene Aufbauvarianten machen die V12 zum universellen Staubbinder. Eine einfache Steuerung des Gerätes ist mittels Fernbedienung, Touch Panel am Elektroschrank oder PC möglich. Die optionale Funkfernsteuerung ermöglicht eine komfortable Bedienung

aus Entfernungen bis zu 100m. Ausgestattet ist die V12 serienmäßig mit einer leistungsstarken Druckerhöhungspumpe, Wasserfilter und einer Entleerautomatik. Der frei wählbare Aufbau auf Palette oder auf Unterwagen ermöglicht ein einfaches Positionieren der V12.

Brillante Leistung

CEDIMA

Diamantwerkzeuge • Tischsägen • Fugenschneider Kernbohrtechnik • Wandsägen Seilsägetechnik • Sondermaschinen CEDIMA® Diamantwerkzeug- und Maschinenbaugesellschaft mbH Lärchenweg 3 • 29227 Celle / Germany Tel. +49 (0) 5141-88540 • Fax +49 (0) 5141-86427 info@cedima.com • www.cedima.com

www.maschinen-technik.net

47


Thema Autobahn-,Straßen-&Wegebau Händlerverzeichnis

Wirtgen Group präsentierte auf der INTERMAT 2012 Weltneuheiten aus Road und Mineral Technologies >> Mit 31 Baumaschinen auf rund 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche demonstrierte die Wirtgen Group ihre Innovationskraft in den Geschäftsfeldern Road und Mineral Technologies. Die starken Marken Wirtgen, Vögele, Hamm und Kleemann präsentierten Highlights aus den verschiedenen Technologiesegmenten. Das Wertversprechen der Wirtgen Group zieht sich wie ein roter Faden durch die Unternehmensgeschichte. Damals wie heute stand der Kunde im Mittelpunkt des Denkens und Handelns. Seit über 50 Jahren ist „close to our customers“ für die Wirtgen Group der Antrieb, stets innovative Lösungen für den Kunden zu entwickeln und Kundennähe nicht nur zu proklamieren, sondern auch zu leben.

Wirtgen Group-Innovationen Jede Marke der Wirtgen Group hat den technologischen Fortschritt der Maschinen und die Weiterentwicklung der Verfahren in den jeweiligen Kerngeschäften seit jeher entscheidend geprägt – Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit inklusive. Dies spiegelte sich auch in den Exponaten wider, die in Paris präsentiert wurden. Aus insgesamt zehn Produktsparten zeigte die Wirtgen Group 31 Exponate, angeführt von vier Weltpremieren: dem Wirtgen Kaltrecycler und Bodenstabilisierer WR 240i, dem Vögele Fertiger SUPER 2100-3i, dem ersten Vertreter der neuen „Strich-3-Generation“, der Hamm Walzenzug H 20i, und dem mobilen Prallbrecher MR 110 ZS der EVO-Generation von Kleemann.

perfektes Arbeiten auch in schwerem Gelände.

Kaltrecycling und Bodenstabilisierung leicht gemacht. Der WR 240i überzeugt durch noch mehr Leistung, hohe Wirtschaftlichkeit und einfaches Handling.

„Strich-3“: die neue Straßenfertiger-Generation von Vögele Bei den Straßenfertigern richtet sich der Fokus auf die neue Strich-3-Generation, die in Paris durch den Vögele SUPER 2100-3i vertreten war. Der moderne Cummins 6-ZylinderMotor sorgt für eine hohe Leistungsfähigkeit und ein breites Einsatzspektrum. Außerdem fallen die Optimierungen beim EcoPlus-Paket und Bediensystem ErgoPlus sowie zusätzliche Komfortfunktionen und das moderne Design ins Auge.

Fräsen und Stabilisieren: Der Wirtgen Recycler und Stabilisierer WR 240i Das Highlight unter den ausgestellten Wirtgen-Maschinen war zweifelsohne der brandneue WR 240i. Er bietet dank seiner ergonomischen, verglasten und seitlich verfahrbaren Großraumkabine durch eine optimierte Rundumsicht und einen perfekten Blick auf die Fräskante. Die höhere Leistungsstärke durch eine starke Motorisierung sowie eine nochmals verbesserte Mischqualität gewährleisten

48

www.maschinen-technik.net

der neuen H-Reihe. Als erste Verdichtungsgeräte in ihrer Leistungsklasse verfügen die H-Modelle über einen zukunftsfähigen Tier 4i-Motor. Die H 20i mit 20 t Betriebsgewicht ist dabei das diesjährige Highlight. Die modernen Erdbauwalzen werden von einem 160 kW starken 6-Zylinder-Dieselaggregat mit Rußpartikelfilter angetrieben.

Der 20 t-Walzenzug „H 20i“ aus der neuen „Serie H“ von Hamm verfügt über einen topmodernen, zukunftsfähigen Tier4-Motor, bietet perfekte Sichtverhältnisse und hervorragende Handlingsund Verdichtungseigenschaften.

„EVO-Baureihe“ von Kleemann – extrem wirtschaftlich Mit der neuen EVO-Generation hat Kleemann das Materialflusskonzept seiner Anlagen optimiert. So sorgt die Erweiterung der Systembreiten für mehr Leistung, weniger Verschleiß und Bestwerte in puncto Verbrauch pro Tonne gebrochenen Materials. Messehighlight der Kleemann-Exponate war der mobile Prallbrecher MR 130 ZS EVO der neuen Mobirex EVO Baureihe.

Die neue »Strich 3«-Generation von VÖGELE – die modernsten, umweltfreundlichsten und sparsamsten Fertiger in der Welt des Straßenbaus.

H-Reihe von Hamm – Vorreiter in Sachen Zukunftstechnik Das besondere Augenmerk gilt in diesem Jahr

MR 130 ZS bei der Aufbereitung von Asphalt in Australien.


My Ammann – Arbeiten wird zum Vergnügen.

Unternehmer Amedeo Lefons mit seinem Asphaltfertiger AFW / T 350 und seiner Walze AV 26-2.

Das ideale Paar für den Asphalteinbau auf kleinen und mittleren Baustellen: der kompakte Fertiger AFW / T 350 und die leistungsstarke Tandemwalze AV 26-2. Höchste Flexibilität, einfache Bedienung und qualitativ höchstwertige Einbauergebnisse durch moderne Maschinenkonzepte und stark ausgelegte, zuverlässige Maschinenkomponenten. Mehr Infos über Verdichtungsmaschinen, Mischanlagen und Fertiger unter www.ammann-group.com

Ammann Verdichtung GmbH Josef-Dietzgen-Straße 36 53773 Hennef Tel. +49 2242 880 20, Fax: +49 2242 880 259 info.avd@ammann-group.com


Thema Autobahn-,Straßen-&Wegebau Händlerverzeichnis

Neue Asphalt-Radfertiger von Dynapac >> Dynapac führte im vergangenen Jahr drei neue Radfertiger mit Arbeitsbreiten von 2 bis 9 Metern ein, die nun auch für den deutschen Markt zur Verfügung stehen. Es handelt sich um den Fertiger F2500W mit konventioneller elektrischer Steuerung und die beiden Fertiger SD2500W und SD2500WS mit SPS-Steuerung, die auf die Bedürfnisse von Bauunternehmen und Maschinenvermieter auf der ganzen Welt abgestimmt sind. Alle drei Fertiger werden von einem wassergekühlten Cummins QSB 6.7 Dieselmotor angetrieben. Dynapac führt mit den neuen Serien F und SD eine große Zahl von Ausstattungsmerkmalen ein, die höchsten Bedienerkomfort und maximale Verfügbarkeit der Fertiger sicherstellen. Bei den SD-Fertigern sind dies insbesondere der verschiebbare Fahrerstand, das integrierte Nivelliersystem und ein neues Hydraulikkonzept, das präzise Handhabung mit einem intelligenten Antriebssystem vereint. Dynapac hat erhebliche Anstrengungen in das modernste Antriebskonzept der Fertigerbranche investiert. Die effizienten Verstellpumpen im Hinterradantrieb der SD-Fertiger sorgen unter allen Einsatzbedingungen für hohes Drehmoment und überzeugende Traktion. Hinzu kommt das innovative AddTraxxion Konzept für den Vorderradantrieb. Anders als in der Vergangenheit passt sich der hydraulische Vorderradantrieb der aktuellen Last eigenständig an. So entwickelt der Fertiger mit vollem wie mit leerem Materialbehälter immer optimale Traktion. Doch nicht nur das Hydraulikkonzept ist neu, sondern das gesamte Fahrgestell der F- und SD-Fertiger wurde überarbeitet. Der Fertiger

50

www.maschinen-technik.net

ist jetzt nur noch 6,1 m lang und sein beeindruckend kleiner Wenderadius (innen 2,4 m, außen 6,1 m) verleiht der Maschine überragende Wendigkeit auch unter beengten Platzverhältnissen. Dynapac Radfertiger sind geschätzt für ihre Stabilität und gleichmäßige Einbauleistung, darum wurde der Konstruktion ihres Fahrgestells besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Das Ergebnis ist ein perfekt ausgewogener Radstand, der gemeinsam mit den 445 mm breiten Niederquerschnittsreifen ein makelloses Einbauergebnis garantiert. Die Optimierung der Ergonomie trägt wesentlich zu hochwertigen Einbauergebnissen bei. Die durchdachte Bauweise lässt den Fahrern kontinuierliche Sicht auf den Aktionsbereich des Fertigers und erlaubt komfortablen Zugang zu den Bedienelementen. Die Maschinen bieten im Betrieb einen ungehinderten Blick auf sämtliche Arbeitsbereiche (Materialbehälter, Schnecke und Bohle). Die neue Bedienkonsole zeigt gut ablesbar alle nötigen Betriebsparameter wie Motordrehzahl, Kraftstoffmenge, Spannung, Betriebsstunden und mehr an. In SD-Fertigern finden die Fahrer außerdem ein Farbdisplay vor, an dem sie per

Tastendruck zwischen verschiedenen Menüs navigieren können. Das effektive Gestaltungskonzept, wie beispielsweise die Zusammenlegung der Pumpen auf einer Seite, vereinfacht den Service. Das Fassungsvermögen des Kraftstofftanks wurde auf 315 l vergrößert, um die Abstände zwischen Tankvorgängen zu maximieren. Dank modularem Management gibt es jetzt nur noch zwei Service-Pakete für die drei Radfertiger und sechs Kettenfertiger der neuen Generation von Dynapac, was zu erheblich geringeren Lagerhaltungskosten beiträgt. Dynapac bietet nun ein gemeinsames Service- und Wartungskonzept an, das den Schulungsbedarf auf Kundenseite reduziert. Ein entscheidendes Merkmal der Dynapac Maschinen ist der Eco Modus ihrer Motoren. Er reduziert insbesondere im Fahrerstand die Geräuschbelastung. Zum niedrigeren Geräuschpegel trägt auch der hydraulisch angetriebene, temperaturgesteuerte Lüfter bei, der sich nur bei Bedarf zuschaltet. Der separate Lüfterantrieb minimiert außerdem den Kraftstoffverbrauch.


STRASSENSANIERUNG MIT DEN MASCHINEN VON ATC

Händlerverzeichnis Thema

Vorspritzen polymermodifizierter Bindemittelmittel - Weiro Spritzmaschine HK 1000

1-20 t Kapazität, automatische Heizung und Förderschnecken. Nachhaltige, wirtschaftliche und ergonomische Straßenreparatur

Ein Weiro Rampenspritzgerät der Baureihe HK 1000 PH mit einem 2000 l fassende Tank (wird in Größen von 1000 bis 11000 l angeboten) in isolierter Ausführung wurde auf einen Unimog U 20 montiert. Die Bindemittelpumpe wird in diesem Falle über die Fahrzeughydraulik angetrieben. Verfügt das Trägerfahrzeug über keinen hydraulischen Nebenantrieb, so wird die Bitumenpumpe über einen separaten Dieselmotor angetrieben. >> Als Bindemittel zur Erzielung einer kraftschlüssigen Haftbrücke wird C60 BP1S zunehmend zwingend vorgeschrieben. Das Verspritzen dieser hochviskosen polymermodifizierten Bitumenemulsion stellt hohen Anforderungen an die Maschinentechnik. Die Weiro Spritzmaschinen der Firma Weisig Maschinenbau GmbH aus Alfeld erfüllen diese zuverlässig.

Die Weiro HK 1000 PH verspritzt das Bindemittel gleichmäßig und in der gewünschten Auftragsmenge. In der Fahrerkabine ist neben dem Sitz eine Fernbedienung angebracht, die das Öffnen der Spritzrampe ermöglicht. Dabei lassen sich alle Düsen der Spritzrampe einzeln elektropneumatisch öffnen und schließen. So kann die Spritzbreite mühelos den Gegebenheiten angepasst werden. Die Ausbringung des Bindemittels erfolgt über eine Vollzirkulations-Spritzrampe.

ASPHALT-THERMO-CONTAINER

www.atc-container.de

Telefon: +49 (0) 56 02 / 8 01-30

KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR DIE BODENSTABILISIERUNG AUS EINER HAND. STREUMASTER BINDEMITTELSTREUER.

WIRTGEN BODENSTABILISIERER.

HAMM ERDBAUWALZEN.

Diverse Streuervarianten als Anbau-, Aufbau- oder selbstfahrende Geräte – für exakte Bindemitteldosierung.

Bodenstabilisierer jeder Leistungsklasse als Anbaustabilisierer oder selbstfahrend – für hohe Mischqualität.

Erdbauwalzen aller Gewichtsklassen von 5 bis 25 Tonnen – für effektive Endverdichtung.

ROAD AND MINERAL TECHNOLOGIES

A_WG_25_A5_4c_Bodenstab_DE.indd 1

www.wirtgen-group.com/bodenstabilisierung

25.04.12 16:57

www.maschinen-technik.net

51


Thema Autobahn-,Straßen-&Wegebau Händlerverzeichnis

Klarer Kostenvorteil: Vor-Ort-Bodenaufbereitung im Dammbau >> Transportkosten von rund 20.000 m³ Boden spart sich die Rastatter Reif Bauunternehmung GmbH & Co KG bei der Ertüchtigung eines 4,5 km langen Bahndamms durch Einsatz des sogenannten e.p.m-Verfahren der Firma MTS. Der Name e.p.m steht für ein teilautomatisiertes Bodenaufbereitungsverfahren, bei dem Bindemittel mittels Bindemittelstreuer auf den Aushub aufgebracht und mittels Schaufelseparator diesem beigemischt wird. Dank OilQuick-gestütztem Wechsel der Anbaugeräte lässt sich der aufbereitete Boden im gleichen Arbeitsgang verdichten. Neben dem enormen wirtschaftlichen Vorteil des e.p.m-Verfahrens lobt die Reif GmbH die damit verbundene Flexibilität: Ihre Bautrupps können an mehreren Einsatzstellen zeitgleich arbeiten und sich durch den Einsatz von Big Bags Transportwege sparen und den Boden an Ort und Stelle verbessern und wieder einbauen. Ein Parade-Beispiel für teilautomatisierte Bodenaufbereitung: 4 Kettenbagger der Reif GmbH zeitgleich im Power-Einsatz. Alle sind mit OilQuick, ALLU-Schaufelseparator, e.p.mStreuer und MTS-Anbauverdichter ausgestattet und damit beschäftigt, den Damm einer über 30 Jahren stillgelegten Bahntrasse auf der Köllertalstrecke zwischen Lebach und dem Spitzeichtunnel zu ertüchtigen. Das 4,5 km lange Teilstück der Stadtbahn Saar GmbH Saarbrücken soll zwecks Anbindung der Umgebung künftig wieder in Betrieb genommen werden. Da die Flanken des alten Bahndamms nicht mehr tragfähig sind, sah die ursprüngliche Ausschreibung vor, dessen Randbereiche zu ertüchtigen, das anstehende Bodenmaterial auf ein Zwischenlager zu transportieren, dort aufzubereiten, zurück zu fahren und wieder einzubauen. Um möglichst kostensparend bieten zu können, entschied sich die Firma Reif dazu, den anstehenden Boden direkt an der Gewinnungsstelle aufzubereiten. Das überwachende Ingenieurbüro ließ sich über VersuchfeldDemonstrationen von der hohen Qualität

52

www.maschinen-technik.net

des e.p.m-Verfahrens überzeugen. Dank des klaren Kostenvorteils erhielt Reif den Zuschlag und startete im Juli letzten Jahres die umfangreichen Bauarbeiten, zu denen neben der Dammertüchtigung auch das Verlegen von Entwässerungsleitungen und der behindertengerechte Ausbau von drei Haltepunkten gehören. „Die besondere Herausforderung dieser Baustelle ist im Hinblick auf die Bodenaufbereitung der anstehende Lehm- und Tonboden“, weiß Bauleiter Andreas Eisenhuth. „Unsere Leute bestimmten täglich den aktuellen Wassergehalt und die nötige Dosiermenge an Bindemitteln. Je nach Ergebnis mischen wir mittels Schaufelseparator reinen Zement oder ein Zement-Kalkgemisch unter den Aushub und bauen ihn direkt an der Gewinnungsstelle wieder ein.“ Eine weitere Herausforderung ist die nötige Tragfähigkeit der Böschungen:

„Die Scherfestigkeit spielt bei der Dammerweiterung eine besondere Rolle. Aus diesem Grund wurden die vorhandenen Böschungen in Teilbereichen komplett abgetragen. Für die anfallenden Verdichtungsarbeiten an den Dammböschungen sind bei allen Baggern MTS-Verdichter im Einsatz; mittlerweile auch der neue Wechseladapter-Verdichter von MTS mit 2 m breiter Grundplatte. Mit ihr können Böschungen sauber moduliert und mit doppelter Flächenleistung gleichmäßig verdichtet werden. Regelmäßige Verdichtungskontrollen bestätigen das Erreichen der erfoderlichen Proctordichte. Auch die sonstige Bilanz der bis Juli diesen Jahres reichenden Bauarbeiten kann sich sehen lassen: Je nach Art der Böschung lösen, verbessern und verdichten die ReifTrupps bis zu 600 m³ Boden täglich.


Autobahn-,Straßen-&Wegebau Händlerverzeichnis Thema

Lösung für Asphalteinbau auf kleinen Baustellen A m m a n n - K l e i n f e r t i g e r ü b e r z e u g t d u r c h e i n fa c h e B e d i e n u n g >> Als bisher einziger Hersteller deckt die Ammann Group mit Asphaltmischanlagen, Straßenfertigern und Asphaltwalzen die komplette Prozesskette von der Materialherstellung bis zum Deckenschluss ab. Die Produktgruppe Straßenfertiger, basierend auf der Übernahme des italienischen Unternehmens Antec/IRM, ist noch relativ neu. Zwischenzeitlich hat Ammann nach einer kompletten Überarbeitung und Modernisierung insgesamt vier Straßenfertiger im Programm. Drei davon sind wahlweise als Rad- oder Kettenfertiger lieferbar – die kleinste Version ausschließlich als Radfertiger. Die Markteinführung in Deutschland läuft parallel zum Ausbau der bisherigen Händlerorganisation, um schnell und umfassend Beratung bzw. Hilfestellung leisten zu können. Bisherige Dauereinsätze wie z. B. im Zuge der Landesgartenschau 2012 in Bamberg bestätigen Leistung, Funktionalität und Qualität der neuen Produkte. „Seit Herbst vergangenen Jahres läuft ein 270er Kettenfertiger bei einem Kunden im süddeutschen Raum. Dort wird unterschiedliches Material eingebaut – von wassergebundenen Tragschichten über Fußwege bis hin zu Asphaltschichten“, bestätigt Willi Reutter, Ammann-Verkaufsleiter für Großmaschinen, Bereich Süd.

Viele Kommunen fordern maschinellen Asphalteinbau Auf elektronische Features verzichtet auch der Ammann-Kleinfertiger AFW 150 G, den sich das Erd-, Tief- und Straßenbau-Unternehmen Friedrich Rebmann in Schönaich bei Böblingen im letzten Oktober anschaffte. Mit seinen rund vierzig Mitarbeitern übernimmt Uwe Rebmann vorrangig Aufgaben im Ver- und Entsorgungsleitungsbau. „Ein Fertiger war schon immer ein Thema – war aber bisher einfach zu teuer in der Anschaffung.“ Nachdem aber immer mehr Kommunen nach Beendigung der Tiefbauarbeiten einen maschinellen Einbau der Asphaltschicht fordern, wird ein kleiner Fertiger für viele Bauunternehmen unabdingbar. Andererseits leistet sich kein Unternehmen für solche Aufgaben eine eigene Asphaltbaukolonne – ein Fertiger muss also ohne aufwändige Schulung möglichst schnell gute Ergebnisse liefern. Exakt auf dieses Aufgabenprofil zugeschnitten ist der neue Radfertiger AFW 150 G. Mit einer Einbaubreite von 250 bis 1.650 mm und einer Einbaustärke von 5 bis maximal 100 mm eignet er sich für die Erstellung von Geh- und Radwegen ebenso wie für die Wiederherstellung der Fahrbahndecke nach Kanal- oder Leitungsverlegung. Die verwendete Einbaubohle des Typs FSB 150 G wird mechanisch verstellt und gewährleistet eine Verdichtung von 70 bis 80%. Den Deckenschluss übernimmt eine geeignete Aufsitzwalze ab ca. 1,5 to.

Überzeugende Argumente für den AFW 150 G Der Fertiger wird durch einen luftgekühlten HATZ-Einzylinder-Dieselmotor 1B40 angetrieben. Ein unverwüstlicher Motor, der leicht zu starten ist und nur geringen Wartungsaufwand erfordert. Die serienmäßige Proportional-Verstellpumpe sorgt für ein sanftes Anfahren und Anhalten der etwa 940 kg schweren Maschine. „Wenn die richtigen Leute damit

arbeiten, ist eine gleichmäßig gute Qualität erreichbar“, ist das Resümee von Uwe Rebmann nach bisher 40 Betriebsstunden. Der Transport des AFW 150 G erfordert ebenfalls keinen großen Aufwand: „Angeliefert wird per Anhänger; das Auf- und Abladen auf der Baustelle übernimmt der Bagger.“

Fit für die Zukunft:

MTS-Akademie Wir ba www. uen aus: MTS-b aut.de UNSERE THEMEN: Vergabe- und Bauvertragsrecht Boden als Baustoff 3D-Baggersteuerung Bodenverdichtung und Bodenprüfung Baugeräteführertag *mit UVV-Nachweis Bodenbehandlung Technikerseminar Fachtagung Innovativer Tiefbau Mehr Infos unter www.MTS-Akademie.de

www.MTS-Akademie.de

www.maschinen-technik.net

53


Thema Autobahn-,Straßen-&Wegebau Händlerverzeichnis

Weltpremiere der neuen Mittelklasse:

BOMAG zeigte neue Familie der Tandemwalzen der 4 - 5 t Klasse mit integrierter Messtechnik stäubenden Düsen und der Berieselungsautomatik wird nicht nur Wasser gespart, sondern die Nachtankintervalle verlängern sich entscheidend. Die ausgereifte Membranpumpe versorgt die Bandagen auch bei Wind und Querneigung der Walze stets mit ausreichend Wasser. Die federbetätigten Abstreifer verteilen das Wasser optimal, sind bequem zugänglich und leicht zu reinigen.

Beste Rundum-Sicht und hoher Bedienkomfort

Das leistungsstarke Erregersystem mit einer Amplitude von 0,5 mm und die großzügig dimensionierte Hydraulik garantieren diese hohe Verdichtungsleistung. Ein auf 900 mm vergrößerter Bandagendurchmesser sorgt zudem für eine noch bessere und ebenere Oberflächenqualität.

ZER ermöglicht eine kontinuierliche Kontrolle des Verdichtungsvorgangs. Das Display signalisiert mittels einer steigenden Anzahl gelb aufleuchtender LEDs die Zunahme der Verdichtung. Die maximale Verdichtung ist erreicht, wenn die Zahl der LEDs bei wiederholter Überfahrt nicht mehr steigt. Der Bediener weiß somit, dass keine weiteren Überfahrten mehr erforderlich sind und der Bauunternehmer spart Zeit und Geld. Nimmt die Zahl der gelben LEDs plötzlich ab, so deutet das auf Schwachstellen im Untergrund hin. Solche Schwachstellen können nun rechtzeitig erkannt und behoben werden. Eine rot aufleuchtende LED warnt zudem vor Überverdichtung. Das Resultat: eine hohe Verdichtungsqualität flächendeckend.

Neu ist bei der -5 Serie, dass jetzt die Verdichtungsqualität bequem vom Display des BOMAG ECONOMIZERS abgelesen werden kann. Das Messsystem BOMAG ECONOMI-

Beim Berieselungssystem punkten die neuen Tandemwalzen mit einem enormen Wassertankvolumen von bis zu 310 Litern. Gepaart mit dem Wassersparkonzept, den fein zer-

>> Weltpremiere bei BOMAG: Der Bopparder Baumaschinenhersteller zeigte erstmals auf der diesjährigen Intermat die neue Familie der Tandemwalze in der Gewichtsklasse von 3,9 t bis 4,3 t. Die neue -5 Serie der BW 135 AD-5, BW 138 AD-5 und des Kombirollers BW 138 AC-5 kommt nicht nur in neuem Design und mit leistungsstarkem, wassergekühltem 4-Zylinder KUBOTA Motor.

Leicht zu handhabende Bedienung und die Rundum-Sicht sind ebenfalls maßgeblich für ein gutes Arbeitsergebnis. Insbesondere die tiefgezogene Motorhaube und ein eingezogener Rahmen, der BOMAG Facettenschliff, sorgen für eine exzellente Sicht nach vorne bzw. auf die Bandagenunterkante – ohne dass der Fahrer seine ergonomische Sitzposition verlassen muss. Alle Modelle bieten dem Bediener ein Höchstmaß an Platz und Beinfreiheit. Der schwingungsisolierte, abgefederte Fahrerstand ist leicht zu besteigen, der einstellbare Fahrersitz mit passenden Armauflagen ist seitlich verschiebbar und kommt serienmäßig mit Doppelfahrhebel. Sämtliche Bedienelemente sind übersichtlich in Form von langlebigen Drehschaltern auf dem Armaturenbrett angeordnet und intuitiv zu bedienen. Das Armaturenbrett beinhaltet ebenfalls das moderne Rundinstrument mit allen relevanten Warnanzeigen, einen Betriebsstundenzähler sowie die Anzeige für den Dieseltankfüllstand. Das neu konzipierte, sehr kompakte Smart-Drive Lenkrad bietet neben gleichem Lenkkomfort wie größere Lenkräder vor allem eine ungehinderte Sicht auf das Armaturenbrett und bildet mit dem Multifunktionsfahrhebel eine Einheit, die nicht nur ergonomisch und komfortabel, sondern auch höchst funktionell und präzise ist. Selbst der Transport ist denkbar einfach. Großzügig dimensionierte und gut zugängliche Verzurrösen, eine praktische Einpunktaufhängung sowie integrierte Abschlepphaken sichern die Walzen perfekt und verkürzen die Verladezeiten entscheidend.

54

www.maschinen-technik.net


Autobahn-,Straßen-&Wegebau Händlerverzeichnis Thema

Spezialist für die Straßensanierung >> Seit über 20 Jahren baut und konstruiert die Firma ATC aus Hessisch Lichtenau Asphalt-Thermo-Container für die Straßenunterhaltung und die Straßensanierung. Nach Aussage der Firma ATC ist man marktführend in Europa und den angrenzenden Ländern, als bestmögliche Lösung zur drastischen Reduzierung der Mischguteinbaukosten. Die Kostenreduzierung beim traditionellen Handeinbau von Heißmischgut ist ein wichtiges Element, um zukünftig dem stetig steigenden Kostendruck entgegenzuwirken, insbesondere auch im Hinblick auf die allgemeine Wettbewerbssituation. Die Materialverteilung über Förderschnecken sorgt für einen schnellen, fein dosierten und zielgerichteten Direkteinbau des Mischgutes. Zeitraubendes Ankippen von Ladeflächen mit anschließender Mischgutverteilung per Hand ent-

fällt. Weil nicht angekippt wird, ist auch eine Schnellbefestigung mittels Spannketten oder Spanngurten auf LKW-Ladeflächen völlig ausreichend.

gend andere Arbeiten zu erledigen hat oder aber die Ladefläche des Zugfahrzeuges für den Transport von Hilfsmitteln auf die Baustelle benötigt wird.

Unterschiedliche Größen von 1 t – 20 t. Inhalt, als Ein- und Zweikammersysteme erhältlich, ermöglichen eine optimierte Auswahl für den jeweils vorgesehenen Einsatzzweck. Durch seine Bauart lässt der Asphalt-Thermo-Container sich problemlos mit fast allen handelsüblichen Trägerfahrzeugen befördern – bereits ein einfaches LKW-Chassis mit einem aufgebauten Hilfsrahmen genügt. Ein lieferbares Spezialfahrwerk mit Schnellverschlüssen ermöglicht den vollständig unabhängigen Betrieb des Asphalt-Thermo-Containers von Zugfahrzeugen. Dies ist immer dann besonders vorteilhaft, wenn damit zu rechnen ist, dass das Zugfahrzeug zwischendurch drin-

Durch das umfangreiche Zubehörprogramm können noch weitere Aufgaben durch den Asphalt-Thermo-Container übernommen werden. So kann zum Beispiel Haftkleber auf Kalt- und Heißemulsionsbasis mittels einer eingebauten Haftkleberspritze über den hydraulischen Antrieb versprüht werden. Eine Ansaugfunktion sorgt für das leichte Umfüllen vom Fass in den an Bord befindlichen Vorratstank. Ganz nebenbei sorgt die in der Grundausstattung aller Container enthaltene vollautomatisch geregelte Propangasheizung in Verbindung mit der vorhandenen Wärmedämmung dafür, dass selbst bei Teilbeladung die Mischguttemperatur während der ganzen Schicht erhalten bleibt und somit ein qualitativ hochwertiger Einbau garantiert ist. Die Einbausaison kann erheblich verlängert werden und es fällt kein Abfall von erkaltetem Material an. Das Mischgut ist stets leicht zu verarbeivollautomatisch ten. kein Bedienungspersonal nötigGleichzeitig gewährleistet die Gasheizung den Selbstreinigungseffekt des Converschiedene Größen tainers in seinem Inneren. Ein Kontrollblick am Ende des Arbeitstages und das anschließende +43 7232 / 34 55 20Einsprühen des Containers von innen mit Trennmittel ist i. d. R. ausreichend, um ihn für den nächsten Einsatz vorzubereiten.

Reifen-Wasch-Anlagen stationäre Modelle mobile Modelle leistungsstarke Wasserstrahler sparsamer Betrieb durch Wasser-Recycling

mieten, mieten/kaufen, kaufen, leasen mieten – mieten/kaufen – kaufen – leasen

Einsatz des Asphalt-Thermo-Containers 4175 Herzogsdorf/Austria, Rohrbacher Straße 6, +43 (0)7232 / 34Der 5 52-0, sorgt durch wesentlich verkürzte Einbauzeiten Fax: 34 5 52-213, office@alba.at, www.alba.at Asphalt-Thermo-Container mit 5 t als Einkammersystem

bei gleichzeitiger Materialeinsparung für eine rasche Amortisation der getätigten Investition und für eine wesentliche Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit.

Reifenwaschanlagen vom österr. Marktführer jetwash

Albatros Jetwash – individuelle Ausführungen, stationäre und mobile Reifenwaschanlagen, versch. Größen, vollautomatisch, sparsamer Betrieb, … mieten, mieten/kaufen, kaufen, leasen

ALBATROS

+43 (0)7232 / 34 55 20, 4175 Herzogsdorf, Rohrbacher Str. 6, Austria, www.alba.at

www.maschinen-technik.net

55


Thema Autobahn-,Straßen-&Wegebau Händlerverzeichnis

Optimas PlanMatic – die Automatisierung des Planierens! >> Auf der Nordbau im September 2011 feierte das PlanMatic System seine Premiere und sorgte sofort für die ersten positiven Reaktionen seitens der Kunden und interessierten Messebesucher. Gut ein halbes Jahr später läuft im neu eingerichteten PlanMatic Trainingszentrum in Ramsloh ein reger Schulungs- und Informationsbetrieb auf dem neuen System. „Das PlanMatic ist ein Anbaugerät für Baumaschinen, das viele Arbeitsabläufe auf der Baustelle vereinfacht. Damit haben wir genau den Nerv in der Branche getroffen, sodass die Resonanz die Erwartungen deutlich übersteigt.“ erläutert Franz-Josef Werner, Vertriebsleiter bei Optimas. Seit Beginn der Schulungen im Trainingszentrum konnten sich bis heute ca. 200 Teilnehmer ein Bild über die Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweise verschaffen. „Dabei sind Kunden, die schon einen PlanMatic geordert haben und viele interessierte Fachbesucher, die nach einer neuen, effizienten Lösung für Planierarbeiten suchen.“, freut sich Hr. Werner. Viele erahnen schon auf den ersten Blick, welch umfassende Möglichkeiten das PlanMatic bietet. Aber auf den zweiten Blick und vor allen Dingen in der praktischen Anwendung zeigt dieses vollautomatische Abziehsystem für Rad-, Kompakt- und Teleskoplader, was es leisten kann: sichere, schnelle und sehr effiziente Planierarbeiten beim Bau von Straßen, Park- und Reitplätzen, Sport- oder Tennisanlagen sowie das Einebnen von Hallenböden.

Vollautomatisch ohne großen Aufwand planieren Abgeleitet aus der Computersprache könnte

Im neu eingerichteten PlanMatic Trainingszentrum in Ramsloh wurde jetzt der Schulungs- und Informationsbetrieb auf dem PlanMatic System aufgenommen. (Bildnachweis: Optimas)

man das PlanMatic fast als ein „Plug and play“ - System bezeichnen. Die „Hardware“ wird an die Ladeschwinge angebracht, die Bedienund Überwachungselemente in der Kabine untergebracht, dann eben den Stecker in die 12 oder 24 Volt Dose eingestöpselt – und schon kann das Arbeiten losgehen. Ein ganz wesentlicher Vorteil dieses Systems offenbart sich schon in der Vorbereitung. Das Auslegen der Abzieh – bzw. Niveauschienen wird eingespart. Diese mühselige Arbeit entfällt durch die Kombination des PlanMatic mit dem Leica PowerGrade. Wichtige Dimensionen des Planierens, wie der Neigungswinkel und die Stärke des Planums werden automatisch abgegriffen, angepasst und ermöglichen deswegen nicht nur das übliche fein planieren in der Rückwärtsfahrt, sondern auch ein grobes Planieren in der Vorwärtsfahrt. Diese Fähigkeit erweitert das Einsatzspektrum der Maschine um eine interessante Komponente. Schon bei der Vorbereitung des Untergrunds lässt sich das PlanMatic zum millimetergenauen Einbau

Der erste Eindruck zählt und beim PlanMatic ist dieser sehr nachhaltig. Rund 200 Kunden und Interessierte nutzten bisher die Möglichkeit, das neue Abziehsystem im Trainingszentrum bei Optimas kennenzulernen. (Bildnachweis: Optimas)

56

www.maschinen-technik.net

des Schotters nutzen. Das spart Material und senkt erheblich die Kosten. Als Systemkomponenten stehen Laser, Ultraschallsensoren und ein Querneigungssensor zu Verfügung, die in der Anwendung frei kombinierbar sind. Reicht für das Anlegen eines Planums beim Bau eines Sportplatzes die Lasersteuerung aus, so kann beim Anlegen eines Wirtschaftsweges der Ultraschallsensor und der Neigungssensor für die entsprechende Genauigkeit sorgen. Die Standardarbeitsbreite beträgt 2,0 m, kann aber auf Wunsch auch in 2,6 m geliefert werden. Die hydraulischen Seitenklappen, deren vollautomatische Steuerung optional über den Ultraschallsensor erfolgen kann, sind pro Seite bis zu 30 cm verstellbar, wodurch das Fahren der Maschine erleichtert wird. Im Vollautomatikmodus entfällt das zentimetergenaue sowie zeitraubende Heranfahren an das abzutastende Objekt (Bordstein, Schnur oder ähnliches). Möchte man sich nicht nur auf die Technik verlassen, so ist die Planierbohle natürlich auch manuell per Joystick zu steuern.

Kostenvorteil im Blick Neben den Vereinfachungen in den Arbeitsabläufen bringt der PlanMatic auch kostenseitig einen erheblichen Vorteil. Durch die Vollautomatisierung sind höhere Einbaugeschwindigkeiten möglich, es bedarf nur noch eines Bedieners und das Gerät ist in 2 Minuten montiert. Dies versetzt den Anwender in die Lage zeit- sowie gleichermaßen auch kostenoptimierter zu arbeiten. Das gesamte System vermindert darüber hinaus bei einem Gewicht von 550 kg den Transportaufwand.


Autobahn-,Straßen-&Wegebau Händlerverzeichnis Thema

Sauber gearbeitet Ta k e u c h i TW 8 AS m i t K e h r m a s c h i n e z u r R e i n i g u n g a b g e f r ä s t e r F l ä c h e n – u m fa n g r e i c h e Z u s at z a u s r ü s t u n g s e r i e n m ä SS i g – L a d e s c h a u f e l u n d Pa l e t t e n g a b e l i n k l u s i v e >> Im nebeligen Cuxhaven sieht man nur einige Meter weit und die Scheinwerfer der heranfahrenden Autos tauchen wie aus dem Nichts auf. Die idealen Arbeitsbedingungen für eine Straßenbaustelle unter Verkehr sehen anders aus. Für den Takeuchi TW 8 AS sind diese Witterungen jedoch kein Problem: Die sechs Scheinwerfer des Radladers leuchten seinen Einsatzort umfassend aus und ermöglichen so präzises Arbeiten auch bei schlechten Sichtverhältnissen. Hierzu trägt auch der ausgezeichnete Geradeauslauf des Radladers bei. Diese Eigenschaften und die hervorragenden Ausstattungsmerkmale des Takeuchi Radladers TW 8 AS begeistern die Mitarbeiter der Hartel Fräs-Service GmbH aus Syke.

Straßenbau im Hafen Im Cuxhavener Industriegebiet, zwischen Neuem Fischereihafen und Amerikahafen, muss nach dem Bau einer neuen Regenablaufrinne auf 900 m der Straßenbelag erneuert werden. Mit den Fräsarbeiten hat das ausführende Bauunternehmen Matthäi aus Verden die Firma Hartel Fräs-Service beauftragt. 7.000 m² Asphalt sollen abgefräst und auf Lkw zur Wiederverwertung transportiert, die Fläche für den Einbau der neuen Asphaltschicht gesäubert werden. Und das bei laufendem Verkehr. Für die Reinigung der gefrästen Fläche setzt Hartel einen Takeuchi TW 8 AS mit angebauter Kehrmaschine ein. Während die Fräse mit einer Geschwindigkeit von etwa 10 km/h den Asphalt abarbeitet und das Fräsgut über ein Förderband in den vorweg fahrenden Lkw lädt, sorgt die Kehrmaschine am Radlader im Anschluss für eine saubere Fläche. In konstantem Tempo und mit hoher Präzision kehrt der TW 8 AS das Fräsgut auf die alte Asphaltschicht, die später von der Fräse aufgenommen wird. Auf diese Weise wird die etwa 7 m breite Straße innerhalb weniger Tage saniert, sodass sie dem Straßenverkehr schnell wieder voll zugänglich ist.

Kompakt und wendig Der Takeuchi TW 8 AS ist ein Modell der aus insgesamt fünf Typen bestehenden kompakten Radlader-Serie von Takeuchi. Neben den drei Knick- und dem Schwenklader ist er das allradgelenkte Modell. Mit einem Einsatzge-

wicht von 4,5 t und angetrieben von einem Motor mit 44 kW/60 PS hat der Lader einen Wenderadius von 2.575 mm (Außenkante Reifen). Wie alle Radlader der Takeuchi-Serie ist auch dieser mit einem großen Paket an Zusatzausrüstungen, die hier aber Standard sind, versehen: zum Beispiel mit einer breiten Bereifung durch Michelin 340/80R 20XMCL Reifen, einem hydraulischen Schnellwechsler und Hinterachse-Pendeldämpfung. Auch Ladeschaufel und Palettengabel werden mitgeliefert. Zur Standardbeleuchtung sind vier zusätzliche Scheinwerfer montiert, die gerade in der Herbst- und Winterzeit das Arbeiten im wahrsten Sinne des Wortes erhellen. Der Fahrersitz ist luftgefedert, hat eine aktive Bandscheibenstütze und es gibt eine Heckscheibenheizung in der Kabine. Als außerordentlich nützlich hat sich die serienmäßige elektrische Betankungspumpe erwiesen. Die Dieselbetankung des Radladers, die früher per Hand oder über schwierige Anschlüsse an Zweitfahrzeuge geleistet werden musste, ist dank der Betankungspumpe nun ein einfacher Vorgang.

Fräsflächen kehren und Baustellen versorgen Beim Spezialunternehmen Hartel Fräs-Service ist der Takeuchi TW 8 AS permanent bei speziellen Aufgaben gefordert. Oft wird er für Arbeiten wie in Cuxhaven eingesetzt, bei denen es auf eine zügige und gleichzeitig präzise Reinigung von Fräsflächen ankommt. So ist bei langen Strecken, zum Beispiel bei der Instandsetzung von Autobahnabschnitten, der solide Geradeauslauf des Radladers extrem wichtig. Er ist die Voraussetzung dafür, dass eine Fläche nicht mehrmals, weil Restgut liegengeblieben ist, abgefahren werden muss. Bei kleinen Fräsflächen kommt die hohe Wendigkeit des TW 8 AS zum Tragen. Hier kann es notwendig sein, immer wieder neue Arbeitsflächen anzufahren und dabei die beste Position einzunehmen und zu behalten, die zum effektiven Kehren notwendig ist. Die Kehrmaschine wird über einen zweiten Hydraulik-Zusatzkreis gesteuert. Von der Kabine aus kann sie in jede gewünschte Position und auch während der Fahrt nach rechts oder links bewegt werden. Mit der Ladeschaufel

kann der Radlader bei kleinen Fräsaufgaben das Fräsgut aufnehmen. Selbstverständlich wird der TW 8 AS auch als Versorgungsmaschine für Baustellenbedarf genutzt. Dass er genügend Kraft hat, um all diese Aufgaben auch auszuführen, lässt sich an seiner Kipplast von 3.300 kg ablesen.

Fachgerechte Betreuung Der allradgelenkte Radlader ist nicht die erste Maschine von Takeuchi, die bei Hartel FräsService im Einsatz ist. Vor über 20 Jahren wurde das Unternehmen vom heutigen Geschäftsführer Wolfgang Hartel gegründet. Es hat sich darauf spezialisiert, Fräsarbeiten auf Autobahnen, Bundes- und Landstraßen, Flugplätzen usw. auszuführen. Als Partner namhafter Straßenbaufirmen, mit denen teilweise schon seit Firmengründung zusammengearbeitet wird, hat sich das Unternehmen mittlerweile in Norddeutschland etabliert. Eine der Voraussetzungen, um dies auch weiterhin erfolgreich zu tun, ist ein moderner und leistungsfähiger Maschinenpark, zu dem nun auch der Takeuchi Radlader TW 8 AS gehört. Betreut wird das Unternehmen von dem Bremer Baumaschinenhändler Schreiber GmbH. Schreiber ist seit vielen Jahren erfolgreicher Takeuchi Händler im nördlichen Niedersachsen und Bremen. Sowohl der Kauf- als auch der Mietinteressent können das gesamte Leistungsspektrum des Händlers, der neben Baumaschinen auch Krane anbietet, nutzen. Dieses ist sehr umfangreich und beinhaltet neben Beratung zu den Produkten und dem Einsatz der Baumaschinen bei konkreten Projekten auch Transport, Wartung und Reparatur der Maschinen.

Mit hoher Präzision und in konstantem Tempo reinigt der Takeuchi Radlader die abgefrästen Flächen von liegengebliebenem Fräsgut

www.maschinen-technik.net

57


Thema Autobahn-,Straßen-&Wegebau Händlerverzeichnis

Der Fugenschneider CF-3100 D - Aufbruch in ein neues Zeitalter >> Das Inkrafttreten verschiedenster neuer Richtlinien erfordert ein Umdenken in der Bauindustrie. Die Cedima GmbH wagte den ersten Schritt bei der Umsetzung und entwickelt dabei einen komplett neuen Fugenschneider. Seit über 40 Jahren hat sich die Technik im Bereich der Fugenschneider kaum weiterentwickelt. Im Juni 2009 entschied sich dann aber ein Hersteller alles anders zu machen. Durch die gestiegenen Anforderungen seitens des Gesetzgebers in Bezug auf die Umweltbelastung bei dem Einsatz von Maschinen wurde bei diesem Projekt ganz besonders auf die Verminderung von Emissionen sowie des Energieverbrauches geachtet. Das Ziel war es, einen Fugenschneider zu entwickeln, der auf dem neuesten Stand der Technik ist, die Leistungen seiner Vorgänger übertrifft und mit seiner Optik besticht. Mit einem weißem Blatt Papier und viele innovativen Ideen begann Ende 2009 die Konzeptfindung. Dabei wurden alte Mauern eingerissen und völlig neue Wege beschritten. Natürlich führte dabei nicht jeder Überlegungsansatz gleich zu einer serienreifen Ausführung. Lösungen wurden entwickelt und wieder verworfen, bis das optimalste Ergebnis für die Aufgabenstellung gefunden war. Zeitgleich wurde auch erstmals ein Designkonzept entwickelt, um diese Art von Bauma-

schinen mit einer ansprechenden und funktionellen Vollverkleidung zu versehen. Im April 2010 war es dann soweit. Auf der Bauma in München präsentierte die Cedima das erste Mal die Designstudien der Öffentlichkeit. Nachdem diese erste Bewährungsprobe erfolgreich absolviert wurde, konnte im Dezember 2010 endlich mit dem Bau des Prototyps begonnen werden. Der Fugenschneider nahm dabei so schnell Gestalt an, dass bereits im Juli 2011 die ersten Einsatztests gefahren werden konnten. Von Anfang an lieferte er in seinem Einsatzgebiet, dem Fugenschneiden, erstaunliche Ergebnisse. So können Diamantsägeblätter bis 1200 mm Durchmesser aufgespannt werden, wodurch der CF-3100 D eine, für diese Maschinenklasse, enorme Schnitttiefe von bis zu 500 mm bietet. Auch diverse Temperatur- und Geräuschtests wurden erfolgreich absolviert. Durch die Vollverkleidung wurde eine hörbare Geräuschreduzierung erzielt und es wurde erstmals ein leistungsstarker 4-Zylinder Dieselmotor mit Wasserkühlung eingesetzt. Die Abgase finden ihren Weg nach draußen über einen bodennahen Seitenauspuff. Die wohl größte Innovation ist aber die hydraulische Schnitttiefenzustellung über eine Säulenführung in Kombination mit einem Powerband für den Blattantrieb. Dank der neuartigen Konstruktion konnte auf den Wippenaus-

hub verzichtet werden. Der gleichbleibende Achsabstand während des Eintauchens sowie die in jeder Stellung optimale Gewichtsverteilung sind die Gründe, weshalb die Maschine extrem vibrationsarm arbeitet. Die verlustarme Übertragung der Motorleistung auf die Schneidwelle mittels Powerband und dem Dreiganggetriebe des Schneidantriebs ist ein weiterer Garant dafür, dass der CF-3100 D alle Schneidaufgaben im Bereich von 500 bis 1200 mm Blattdurchmesser bestmöglich und mit konstanter Leistung bewältigt. Dabei werden kaum noch Erschütterungen auf den Bediener übertragen, der den Fugenschneider von dem ergonomisch gestalteten Arbeitsplatz aus und nicht zuletzt dank dem stufenlos regelbaren Fahrantrieb einfach steuern kann. Auch die vollhydraulische Lenkung hilft ihm bei der Arbeit mit dem CF-3100 D. Nun war es an der Zeit diese real gewordene Maschine der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Boorinfo in Houten (Niederlande) war im November 2011 die ideale Messe, um das Fachpublikum in Erstaunen zu versetzen. Angespornt von den positiven Zusprüchen wurden weitere Verbesserungsvorschläge umgesetzt.Eine Vielzahl von neuen Features, wie z.B. der automatische Seileinzug des Visiers, die leistungsstarken LED-Scheinwerfer, die digitale Schnitttiefenanzeige oder der ausgeklügelte Blattschutz mit integrierter und schlauchloser Wasserführung, flossen in den CF-3100 D ein. Nun ist es nur noch ein kleiner Schritt, bis die Cedima GmbH ihren ersten, vollständig im eigenen Hause entwickelten Fugenschneider zur Serienproduktion im Sommer 2012 freigibt.

58

www.maschinen-technik.net


Autobahn-,Straßen-&Wegebau Händlerverzeichnis Thema

MPB 3400

- neues mobiles Ampelsystem von Berghaus >> Mit der MPB 3400 hat die Peter Berghaus GmbH, seit über 45 Jahren Hersteller für Verkehrstechnik in Kürten, jetzt ihre Produktpalette um ein weiteres mobiles Ampelsystem erweitert. Für fast alle Anwendungsfälle ist die

neue preiswerte Ampelanlage bereits schon in serienmäßiger Ausstattung die erste Wahl, denn die funk-, kabel- oder quarzgesteuerte Ampel regelt zuverlässig verkehrsabhängigen Einbahnwechsel an Bau- und Arbeitsstellen im Straßenverkehr. Grundsätzlich entspricht die MPB 3400 – je nach ausgewählter Betriebsart – den in Deutschland für mobile Ampeln vorgeschriebenen Typenklassen A, B und C der Technischen Lieferbedingungen für Transportable Lichtsignalanlagen (TL-LSA 97). Alle Signalgeber sind vollkommen baugleich. So kann an jeder beliebigen Ampel auf der Frontplatte eingestellt werden, ob der Signalgeber als Sender oder als Empfänger (bis zu drei Empfänger sind technisch möglich) eingesetzt werden soll. Daher ist es auch nicht erforderlich bei Anschaffung oder Lagerhaltung zwischen Sendern und Empfängern zu unterscheiden. Mit vier Ampeln lassen sich zum Beispiel an zwei räumlich getrennten Einsatzorten zwei Engstellen signalisieren. Und wo es die Vor-

schriften zulassen, ist es darüber hinaus technisch sofort möglich, Einmündungs- oder Kreuzungsverkehr zu regeln. Alle AutomatikBetriebsarten sind frei kombinierbar. So können Automatik-Festzeit-, Anforderungs- und Grünzeitverlängerungsbetrieb für jede Ampel separat ausgewählt und sogar gemischt verwendet werden. Mit den richtungserkennenden Radarmeldern, welche serienmäßig für die verkehrsabhängige Ampelsteuerung eingesetzt werden, können auch Sonderanwendungen realisiert werden: so zum Beispiel „Allrot“ mit „Grün auf Anforderung“, als automatische Regelung an Baustellenausfahrten oder zur Lenkung von Linienbusverkehr entgegen einer BaustellenEinbahnstraßenregelung. Trotz aller Technik und vielen weiteren Ausstattungen ist die Bedienung der MPB 3400 natürlich sehr übersichtlich. Alle Bedienelemente sind auf einen Blick ablesbar und das informative Funktionsdisplay erleichtert auch dem ungeübten Anwender den Einstieg in die mobile Ampeltechnik.

Multi, Multi, Multi bei der Firma HMR Winddurchlass (kleine senkrechte Stege) bleiben die Absturzsicherungen bei Sturm länger stehen. Dass, die Multi Absturzsicherungen nur in der zugelassenen Farbe grau hergestellt werden, ist durch den Gesetzgeber vorgeschrieben. Selbstverständlich erfüllen die Multi Absturzsicherungen alle sonstigen gesetzlichen Ansprüche.

>> Die „Neue“ Multifunktionale Kombipalette KP 22 M, wird mit langem, oder kurzem Arm ausgerüstet, dieses hat sich seit ca. 1 Jahr im Einsatz bewährt! Auf der Multi Kombipalette KP 22 M - K kurzer Arm - haben 20 Zäune und 20 RC Füße Platz. Diese können komplett mit einem Stapler auf -, und abgeladen werden. Das Modell KP 22 M - L langer Arm - kann mit den 22 Multi koppelbaren Absturzsicherungen, die die größte Standsicherheit hat, beladen werden. Durch den großen

Die Absturzsicherungen können längs und quer in einer Flucht gestellt werden, wodurch es keine Stolpergefahren mehr gibt. Eine weitere Besonderheit der „Neuen Multi Fußplatte K 1“ ist, dass die Absturzsicherungen auch am Rand der Multi Fußplatte K 1 festgesetzt werden können. Dieses ist erforderlich, damit im Gehweg kein Hindernis mehr steht.

dass diese durch die Schrägverzahnung mit selbständiger Zentrierung stapelbar ist. Die normalen Fußplatten K 1, ohne Selbstzentrierung, sind erheblich schwieriger, bei der Verladung unter den Absturzsicherungen, zu platzieren. Hierdurch hat das Neue Multi System eine weitere Kosteneinsparung gegenüber den Mitbewerbern. Die neue Fußplatte steht auf den 4 Eckpunkten fest, trotzdem bricht ein überfahrender Radlader sie nicht durch.

Dass, die „Neue Multi Fußplatte K 1“ zwei Handgriffe und 1 Batteriefach hat, ist selbstverständlich. Nicht unerwähnt sollte bleiben,

www.maschinen-technik.net

59


Thema Händlerverzeichnis

IFAT ENTSORGA 2012

>> Die IFAT ENTSORGA ist die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft und findet von 7. bis 11. Mai 2012 auf dem Messegelände in München statt. Mit ihrer herausragenden Ausstellungs- und Dienstleistungspalette ist die IFAT ENTSORGA die weltweit führende Branchenplattform für Umwelttechnologien. Das Ausstellungsspektrum ist lückenlos von A bis Z besetzt – von Anlagen zur Abwasserbehandlung bis zu Zerkleinerungsmaschinen. Schon rund fünf Monate vor Veranstaltungsstart, war das Münchner Messegelände ausgebucht. Die IFAT ENTSORGA wird eine Rekordausstellungsfläche von insgesamt 215.000 Quadratmetern einnehmen, davon 180.000 in den 16 Messehallen und 35.000 Quadratmeter Freigelände. Mehr als 2.730 Aussteller aus 54 Ländern werden ihre Produktneuheiten und Innovationen präsentieren - so groß und so breit aufgestellt war die weltweit wichtigste Fachmesse für Innovati-

60

www.maschinen-technik.net

onen und Dienstleistungen in den Bereichen Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft noch nie. Dem Ruf als internationale Leitmesse wird die IFAT ENTSORGA dadurch gerecht, indem sie neben den klassischen Themenfeldern das Ausstellungsportfolio an neue, viel versprechende Entwicklungen anpasst: So wurde beispielsweise für die diesjährige Ausgabe der Fachmesse erstmals die Bewässerungstechnik in die Nomenklatur aufgenommen. Um die weltweiten Wasserressourcen zu schonen, werden die Wiederverwendung von Abwasser und die Nutzung von Regenwasser vor allem in Ländern und Regionen mit Wasserknappheit immer bedeutender. Auch der Bereich Geothermie ist 2012 erstmals in der Nomenklatur vertreten und erfährt bereits bei seiner Premiere eine starke Nachfrage. Nicht nur Deutschland, auch zahlreiche andere Länder mit entsprechenden geologi-

schen Gegebenheiten sehen hier ein wichtiges Trendthema: Geothermie ist CO2-neutral sowie laut- und geruchlos. Die Hitze unter unseren Füßen kann direkt als Heiz- und Prozesswärme eingesetzt oder in Strom umgewandelt werden. Das hochkarätige Rahmenprogramm ergänzt zudem das Ausstellungsangebot und macht die IFAT ENTSORGA zur Messe der Meinungen, Erkenntnisse und Erfahrungen, des Wissens und der Visionen: An allen fünf Messetagen bieten die Foren in den Hallen A5 und C1 Länder- und Themenspecials, Podiumsdiskussionen und Ausstellerpräsentationen. In praxisnahen Live-Demonstrationen im Freigelände zeigen Verbände und Praktiker Maschinen und Anlagen im Einsatz. Diese IFAT ENTSORGA eröffnet wie keine andere neue Sichtweisen und Perspektiven, die für Messe- und Marktteilnehmer zukunftsweisend sind.


Händlerverzeichnis IFAT Entsorga Thema 2012

Kramer Lader eignen sich optimal für Kommunal- und Recyclingeinsätze

>> Ob Radlader, Teleradlader oder Teleskop: Kramer kann für jeden Recyclingeinsatz oder kommunale Anforderungen die passende Maschine anbieten. Auf der IFAT 2012, der Weltmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfallund Rohstoffwirtschaft in München präsentiert Kramer vom 7. bis 11. Mai, Freigelände 7, Stand 707/1 die volle Produkt-Bandbreite. Die Kramer Produktstrategie, für jeden Einsatz, jeden Anwender und jeden Entscheider die richtige Maschine offerieren zu können, geht gerade in der Recyclingbranche und Kommunen voll auf. Mit einer Vielzahl von Optionen und Anbaugeräten kann jeder Kramer Lader auf die jeweiligen Anforderungen konfiguriert werden und bietet somit eine Vielseitigkeit und Flexibilität in den entsprechenden Einsatzbereichen.

sowie Teleskopen eine geräumige Kabine und optimale Rundumsicht. Optional können die Kramer Maschinen mit vielen Optionen ausgestattet werden. Für die Recyclingbranche werden neben Rußpartikelfilter, Industriekühler, reversierbarem Lüftermotor, Klimaanlage, Unterbodenschutz, Frontscheibenschutzgitter und Zentralschmieranlage unterschiedlichste Industrie- und Felsbereifungen angeboten. Außerdem können diverse Anbaugeräte problemlos verwendet werden. Zum Beladen hochbordiger LKWs oder zum Beschicken von Schredderanlagen bietet Kramer für die Standardradlader eine spezielle Hochkippschaufel mit Niederhalter. Für die Kramer Teleradlader und Teleskopen sind große Höhen oder Reichweiten leicht zu meistern, da alle eine Mindestladehöhe von 4,50 m schaffen. Mit den neuen Kramer Radlader Modellen 550 und 650 bringt der deutsche, marktführende Radlader-Spezialist zwei neue kompakte Lösungen in der 0,6-m³-Klasse, die im Marktumfeld einzigartig sind. Die Leistungsdaten entsprechen dem größten Radlader-Segment im Kompaktbereich (50 bis 60 PS) bei gleichzeitig äußerst kompakten Abmessungen und ge-

ringem Einsatzgewicht. „Der Kramer 550 bzw. 650 bietet mit optimiertem Leistungsgewicht und enormer Wendigkeit eine bislang unerreichte Wirtschaftlichkeit. Zudem ist der geringe Verbrauch bei exzellenter Leistung und Dynamik in dieser Klasse einzigartig“, erklärt Produktmanager Norbert Mingau. Neben den Produktneuheiten wird ein Querschnitt der Angebotspalette ausgestellt. Zusätzlich werden ausgewählte Produkte, wie beispielsweise Pumpen aus dem Mutterkonzern Wacker Neuson präsentiert, die für Recyclingeinsätze entwickelt wurden. „Die Recyclingbranche sowie die Kommunen sind für Kramer eine wichtige Zielgruppe. Auf der IFAT 2012 in München möchten wir die Möglichkeit nutzen, ganz gezielt mit Kunden in Kontakt zu treten und deren Bedürfnisse und Anliegen zu besprechen und Kramer als optimalen Partner für Recyclingbetriebe und Kommunen zu präsentieren. Wir sind sehr stolz, dass wir auch diesem Kundensegment immer den richtigen Lader bieten können, denn die Anforderungen sind hier enorm hoch“, so Karl Friedrich Hauri, Sprecher der Geschäftsführung der Kramer-Werke GmbH.

Mit insgesamt 13 Radladern, zwei Teleradladern und fünf Teleskopenmodellen hat Kramer eine sehr breite Angebotspalette im kompakten Laderbereich. Die allradgelenkten Baumaschinen verfügen alle über das Konzept des ungeteilten Rahmens, was die Maschinen äußerst standsicher macht und zudem eine enorme Wendigkeit mit sich bringt. Gerade in engen Industrie- und Recyclinghallen können die Kramer Lader bestens punkten, denn selbst der größte Radlader mit bis zu 3 m³ Schaufelinhalt schafft es mühelos um jede Kurve. Zusätzlich bieten die Kramer Radlader

Lagercontainer SÄBU_SAFE_Anzeige_185x30_Verfahrenstechnik.indd 1

Auffangwannen

Abfüllstationen

Gasflaschenlager 30.03.2012 15:16:00

www.maschinen-technik.net

61


WASMUS Gabelstapler GmbH

apler:12zoll

Gesmolder Straße 112 49324 Melle 23.10.2008 11:17 Uhr Seite 1 Tel.: 05422-9448-0

• Fax: 05422-9448-48 WASMUS •

Huffer & Söhne GmbH

Hald & Grunewald GmbH

Industriestraße 11 66740 Saarlouis

Johannes-Kepler-Strasse 14+18 71083 Herrenberg

Tel.: 06831 / 9303-0 Fax: 06831 / 9303-24

Tel.: 07032-2705-0 Fax: 07032-2705-79 eMail: info@hald-grunewald.de Web: www.hald-grunewald.de

Gabelstapler eMail:GmbH info@wasmus-melle.de

• Web: www.wasmus-melle.de • Mietservice

Version 1

stanschrift: stfach 109 302 Melle

Kirchner + Partner Heben und Fördern GmbH

Gabelstapler Service Hameln GmbH

Wolfgang Wagner

Otto-Schott-Str. 12 99427 Weimar

Otto-Körting-Straße 4 31789 Hameln

Max-Eyth-Str. 7 73479 Ellwangen-Neunheim

Tel.: 03643-426347 Fax: 03643-426349

Tel.: 05151 / 5734-88 Fax: 05151 / 5734-84 eMail: info@gshameln.de Web: www.gshameln.de

Tel.: 07961-93352-24 Fax: 07961-93352-25 eMail: wagner.gabelstapler@freenet.de Web: www.gabelstapler-wagner.de

Oskar Baier Gabelstapler, Transportgeräte

Domnick + Müller GmbH + Co. KG

EDER GmbH

Otto-Hahn-Straße 3 79395 Neuenburg

Max-Planck-Straße 11 61381 Friedrichsdorf

Moorweg 5 83104 Tuntenhausen

Tel.: 07631 / 72355 Fax: 07631 / 72498 eMail: info@oskar-baier.de

Tel.: 06172-9566-0 Fax: 06172-74482

Tel.: 08067-181-772 Fax: 08067-181-780 eMail: info@eder-stapler.de Web: www.eder-stapler.de

Hausanschrift: Gesmolder Straße 112 49324 Melle

Telefon 0 54 22 / 94 48-0 Telefax 0 54 22 / 94 48-48

E-Mail: info@wasmus-melle.de Internet: www.wasmus-melle.de

Registergericht: Osnabrück, HRB 1830 Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. Klaus Wasmus

BGU Baugeräte-Union GmbH & Co.

Hardtstraße 9 91522 Ansbach-Brodswinden Tel.: 0981-96930-10 Fax: 0981-96930-30

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

asmus Gabelstapler GmbH · Postfach 109 · 49302 Melle


IFAT Händlerverzeichnis Entsorga Thema 2012

Komptech auf der IFAT Entsorga 2012 D o p p e lt e s D e b ß t : D r e h b a r e r M o b i l h a c k e r C h i p p o 5 0 10 C d t ( t u r n a b l e ) u n d S t e i n s e pa r at o r S t o n e f e x f e i e r n P r e m i e r e Trommelsiebmaschine Cribus 5000. Wenige Schritte entfernt, auf dem Gelände der VDMAPraxistage, ist der neue mobile Steinseparator Stonefex erstmals im Einsatz zu sehen. Beim Chippo 5010 Cdt (t=turnable) ist die Hackeinheit dagegen auf einen massiven Drehkranz aufgebaut. Dieser ermÜglicht ein beidseitiges Schwenken des Mobilhackers um 260 Grad und sorgt dafßr, dass die Maschine auch auf engen, unßbersichtlichen Hackplätzen ohne zeitaufwändige und risikoreiche RangiermanÜver effektiv arbeitet.

des MAN-Motors nahezu verlustfrei an den aufgebauten Hacker und stellen sicher, dass die erzeugte Kraft exakt dort ankommt, wo sie benÜtigt wird. Durch den bewussten Verzicht auf einen Aufbaumotor steht dem Chippo 5010 Cdt das volle Raumangebot fßr die beidseitige 260 Grad Drehung zur Verfßgung. Gleichzeitig ßberschreitet der Mobilhacker die ßbliche LKW-Breite nicht und bleibt insgesamt sehr ßbersichtlich.   

Der neue Chippo 5010 Cdt von Komptech ist als mobile LKW-Aufbauvariante konzipiert und wird im Gegensatz zu vielen anderen drehbaren Hackern direkt Ăźber einen 540 PS starken LKW-Motor angetrieben. Dabei Ăźbertragen extra entwickelte Spezialgetriebe die Leistung

­Â&#x20AC;  Â?Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x192; Â&#x201E;Â&#x2026;Â&#x2026;  Â&#x192; Â&#x2020;Â&#x2026;Â&#x2026; Â&#x192; Â&#x2021;Â&#x2026;

 

     

    

 



>> Das Ziel ist gesteckt: Die energetische Nutzung von Biomasse wird eine Schlßsselrolle bei der gesamteuropäischen Energieversorgung einnehmen. Damit jedoch der stetig steigende Bedarf an umweltfreundlichen Brennstoffen dauerhaft gedeckt werden kann, mßssen vorhandene BiomassestrÜme effektiver genutzt und neue, zuverlässige Quellen erschlossen werden. Internationale Vorreiter bei der Aufbereitung fester Abfälle und holziger Biomasse sind die Hacker, Zerkleinerer, Stern- und Trommelsiebe des Üsterreichischdeutschen Herstellers Komptech. Ihre Wirtschaftlichkeit und Durchsatzleistung werden auch auf der internationalen Leitmesse IFAT ENTSORGA fßr Aufsehen sorgen. Besuchermagnete am Komptech-Stand sind der neue um 260 Grad drehbare Mobilhacker Chippo 5010 Cdt (t=turnable) und die mobile

   Â?­Â&#x20AC;Â&#x201A;Â?       Â&#x192;Â?Â? Â&#x201E;  Â?Â&#x2026; Â?Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x2C6;Â&#x20AC;Â?Â&#x2030; Â&#x2020; Â?Â&#x160;Â&#x20AC;  Â?Â?Â&#x2039;Â?Â&#x201E; Â?­Â&#x20AC;­Â&#x20AC; Â&#x201A;Â? Â&#x152;Â&#x2026;­Â&#x20AC;Â?

  Â? Â? Â? Â?  Â?                Â?Â?Â?Â?  Â? Â?Â?Â?Â?

Â&#x17D;Â Â&#x2018;Â&#x2019;Â&#x2039;Â&#x20AC;Â&#x2020; Â?Â&#x152; Â&#x201C;Â&#x2020;Â&#x201D;Â&#x2022;Â Â&#x201C; Â?Â&#x2013;Â?Â&#x2014;

www.maschinen-technik.net

63


Thema IFAT Händlerverzeichnis Entsorga 2012

Gefahrstoffe richtig lagern B e h a lt e n S i e d i e S i c h e r h e i t i m A u g e – m a c h e n S i e d e n SA F E - CHEC K ! >> Der SAFE-CHECK, www.safe-check. de, bietet einen Überblick zum Thema der vorschriftengerechten und sicheren Gefahrstofflagerung und eine Checkliste zur einfachen Bestandsaufnahme der zu lagernden Gefahrstoffe.

Seit Jahrzehnten entwickelt und fertigt SÄBU in Deutschland, bietet zertifizierte Qualität, Fachkompetenz und hervorragenden Service, bietet neben den Standardprodukten maßgeschneiderte Lagerlösungen ganz nach Kundenwunsch.

Europaweit wurden neue Symbole in der Gefahrstofflagerung eingeführt, Gesetze und Bestimmungen werden vereinheitlicht, Landesbestimmungen sind einzuhalten. Umweltgefährdende Substanzen müssen sicher zum Schutze der Umwelt aufbewahrt werden.

Wichtige Informationen rund um die betriebliche Sicherheit und den Umweltschutz bietet der neue FLADAFI/SAFE Katalog, den Sie unter www.saebu.de anfordern oder downloaden können.

Auffangwannen, Sicherheits- und Gefahrstoffschränke, Gefahrstoffcontainer und Gefahrstoffregale erleichtern eine vorschriftengerechte, praxisorientierte und effiziente Lagerung im betrieblichen Alltag.

Besuchen Sie die IFAT Entsorga in München? Auf 96 m² Standfläche bietet SÄBU Ihnen eine Vielzahl von Lagersystemen für die vorschriftengerechte, praxisorientierte Gefahrstofflagerung. Halle B2, Stand 403/502 und freut sich auf Ihren Besuch.

Sicherheit auf der Straße- Motec Vicinity Scout (MVS):

Der Scout für die Straße

„Anfahr- oder Rangierschäden, die im Straßenverkehr häufig vorkommen, können mit dem MVS-System deutlich verringert werden, weil die Fahrer die unmittelbare Umgebung von Abfallsammel- und Kommunalfahrzeugen immer im Blick haben“, erklärt Michael Rauth von Motec. Dazu werden auf dem Kabinendach drei Kameras aus der MC7000-Serie installiert. Sie sind auf den Boden gerichtet und erfassen zusammen, je nach Bildwinkel und Position, den Nahbereich Fahrzeuges in einem Umkreis von bis zu fünf Metern. >> Scouts entgeht nichts. Sie haben ihre Augen überall, erkunden die Umgebung, sehen Dinge, die anderen verborgen bleiben. Das MVS-System (Motec Vicinity Scout) bringt diese Fähigkeiten auf die Straße. Ein LKW, drei Kameras, ein Panoramabild – aus der Vogelperspektive sieht der Fahrer, was sich neben oder hinter dem Fahrzeug bewegt oder aufhält. In Echtzeit. Auf der IFAT 2012 in München stellt Motec den Prototypen des MVSSystems vor.

64

www.maschinen-technik.net

Die Kameras haben eine feste Brennweite und werden so justiert, dass sich die Ränder überlagern. Per Computer werden die drei Einzelbilder perspektivisch aufeinander abgestimmt und in Echtzeit zu einem Bild zusammengesetzt. Das Ergebnis: Auf dem Monitor sieht der Fahrer aus der Vogelperspektive ein grafisch simuliertes Kabinendach und ein nahtloses Bild von der unmittelbaren Umgebung seines Fahrzeuges.

Das MVS-System liefert je nach Bildwinkel bereits eine nahezu komplette Rundumsicht. Zusätzliche Kameras für Front- und Arbeitsbereiche können das System ergänzen. Sie ermöglichen beispielsweise freie Sicht auf den Arbeitsbereich der Schüttung an einem Abfallsammelfahrzeug und bieten damit zusätzliche Sicherheit bei der Arbeit. Manuell wechselt der Fahrer zwischen den Zusatzkameras und dem durch das MVS-System erzeugten Panoramabild.


IFAT Händlerverzeichnis Entsorga Thema 2012

Endlich eine Lösung für den Nahbereich von Schutzplankenstützen an Autobahnmittelstreifen Durch innovative Technik ermöglicht der Zusatzmähkopf ZMK 400 von MULAG das Entfernen von starkem Bewuchs im Autobahnmittelstreifen

>> Der neue Zusatzmähkopf ZMK 400 ermöglicht das effiziente Entfernen von starkem Bewuchs im Nahbereich von Schutzplankenstützen an Autobahnmittelstreifen ohne zusätzlichen Mähdurchgang oder manuellen Eingriff. Dies spart Zeit durch das Vermeiden

unnötiger Mähdurchgänge und entlastet somit den fließenden Verkehr enorm. Angebaut an beiden Mähgeräten des Frontkombinationsauslegers MKM 700 ist der Zusatzmähkopf ZMK 400 per Tastarm in

der Lage, automatisch den Nahbereich von Schutzplankenstützen auszumähen und so weitgehend von starkem Pflanzenbewuchs zu befreien. Ermöglicht wird dies durch eine besonders flache Bauhöhe und innovative Mahgerätetechnik. Die Firma MULAG wird diese Neuheit zusammen mit weiteren Innovationen an Ihrem Stand 219/320 in der Halle C4 der diesjährigen Messe IFAT in München vorstellen.

Maschinen & Technik

Erfolgreich werben bei uns!

r uf de 02/2 a s n 6 d eu en Si nde Stan h c u s ä l Be Freige IFAT

Tel.: 0831.540219-0 www.maschinentechnik.net

Maschinen & Technik

Kamerasysteme für Fahrzeuge www.motecgmbh.de

Sicherheit mit System

www.maschinen-technik.net

65


Händlerverzeichnis Thema IFAT Entsorga 2012

SENNEBOGEN auf der IFAT Entsorga 2012

>> Die IFAT ENTSORGA ist die weltweit wichtigste Fachmesse für Innovationen und Neuheiten für die Bereiche Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Ein optimales Umfeld für die Präsentation der SENNEBOGEN Maschinen 818 und 305 C+ Multihandler. Der SENNEBOGEN 818 ist eine speziell auf den Recyclingbereich abgestimmte Sortierund Lademaschine mit 19,9 t Einsatzgewicht. Durch die sehr kompakte und robuste Bauweise ist der 818 mit 2,3 m Heckradius, 2,5 m Gesamtbreite und 3,11 m Transporthöhe eine wendige und leicht zu transportierende Maschine. Mit einer Auslegerlänge von bis zu 11 m und kraftvollen Schwenkbewegungen bietet der 818 ein enormes Einsatzspektrum für alle Sortier- und Ladearbeiten. Die konsequente Orientierung an der Praxis zeigt sich beim 818 an vielen konstruktiven Details. Für höchste Flexibilität lassen sich an der Mit-

telbrücke zwei Module mit jeweils zwei Abstützpratzen oder Stützschild anschrauben. Die Hydraulikzylinder am Ausleger und Stil sind besonders geschützt angeordnet und so montiert, dass sich möglichst wenig Schmutz ansetzen kann. Ebenso durchdacht ist der gekapselte Lüfterraum, der nahezu die gesamte Luft direkt nach draußen führt und nicht durch den Motorraum bläst. Die großen und verschmutzungsresistenten Kühlermaschen garantieren konstante hohe Kühlleistung. Im Unterwagenbereich verhindert der spezielle Unterbodenschutz das Umwickeln rotierender Bauteile mit Matratzen, Bändern, Folien und anderen Abfällen. Durch die auf 4,8 m Sichthöhe hochfahrbare multicab Komfortkabine steht der Fahrer klar im Mittelpunkt und bietet durch die großen Fensterflächen und die Bodenscheibe eine ausgezeichnete Rundumsicht. Der SENNEBOGEN 818 ist die ideale Standard-Maschine für den Recyclingeinsatz mit höchstem Nutzen in der dauerhaften Anwendung. Das souveräne Konzept aus wegweisender Technik und Kompaktheit machen den SENNEBOGEN 305 C+ Multihandler zur ersten Wahl für alle traditionellen und neuen Arbeitsbereiche, bei denen Größe, Flexibilität und Leistung entscheidend sind. Die äußerst kompakten Abmessungen (4,97 m Länge, 2,5 m Höhe und 2,54 m Breite) sorgen für außergewöhnliche Wendigkeit und Flexibilität. Der Wenderadius beträgt durch

einen hydrostatischen Allradantrieb mit 3 verschiedenen Lenksystemen - Hundegang, Allradlenkung und Vorderradlenkung - beim Reifen außen nur 3650 mm und beim Reifen innen extreme 900 mm. Ein großer Vorteil beim Rangieren in engen Hallen oder kleinen Lagerboxen. 7,30 m Hubhöhe und max. 5 Tonnen Traglast machen den 305 C+ zur perfekten Allroundmaschine. Optional ist ein 2-teiliger XL-Teleskopausleger mit vergrößerter Reichweite und einer Hubhöhe bis 9 m erhältlich. Die XL Version ist für eine optimale Containerbeladung (20 ft.) genau so hervorragend geeignet, wie für den harten SchaufelEinsatz. Die moderne, großräumige Komfortkabine bietet eine ausgezeichnete Rundumsicht. Mittels Fußtaster „Kabine Auf/Ab“ lässt sich die Kabine auf 4 Meter Sichthöhe hydraulisch hochfahren und ermöglicht so eine hervorragende Überschaubarkeit des Arbeitsplatzes – ein enormes Plus an aktiver Sicherheit. Ob mit Erdschaufel, Sperrgutschaufel, Leichtgutschaufel, Hubgabel oder Hubarbeitsbühne. Die Einsatzvielfalt des 305 Multihandler ist enorm und reicht von der Recyclingindustrie über Kompostier- und Biomasseanlagen, Häfen, Lagerhäuser bis hin zur Landwirtschaft.

Van der Graaf Antriebstechnik

Unser Motto ist „aus der Praxis für die Praxis“ G.V. Trommelmotoren Qualität ohne Kompromisse Van der Graaf GmbH Rheiner Straße 24B 48432 Rheine-Mesum Tel. 00 49 (5975) 306210 Fax. 00 49 (5975) 3062120

www.vandergraaf.de

66

info@vandergraaf.de

www.maschinen-technik.net

Arbeitsbühnen für Radlader und andere Trägergeräte: www.decker-arbeitsbuehnen.de info@decker-arbeitsbuehnen.de Tel: 06431 / 87 57 | Fax: 06431 / 263 62 Decker GmbH | Am Schlag 32 | 65549 Limburg


IFAT Händlerverzeichnis Entsorga Thema 2012

Abfallwirtschaft: Container und Presssysteme von Ruukki senken die Kosten und schonen die Ressourcen

>> Deutsche Entsorger stehen in zunehmendem Wettbewerb um Abfallvolumina. In diesem Marktumfeld sind effiziente Kostenstrukturen unerlässlich. Ruukki verbessert mit seinen hoch- und verschleißfesten Stählen sowie maßgeschneiderten Komponenten die Auslastung der Produktion und senkt die Betriebskosten der Kunden damit signifikant. Während die Sekundärrohstoffbranche wächst, stehen viele Unternehmen der deutschen Kreislauf- und Entsorgungswirtschaft vor großen Herausforderungen. Politische Maßnahmen zur Müllvermeidung und das veränderte Verhalten einer umweltbewussten Bevölkerung führen zu immer geringeren Abfallmengen. Auch die demografische Entwicklung trägt durch einen geringeren ProKopf-Verbrauch älterer Menschen zu dieser Entwicklung bei. Gleichzeitig ist die Entsorgungswirtschaft bestrebt das Abfallvolumen vom Wirtschaftswachstum zu entkoppeln und auf kommunaler Ebene drängen immer mehr Wettbewerber auf den Markt. Insbesondere mittelständische Unternehmen der privaten Entsorgungswirtschaft geraten zudem durch das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz unter Druck. In einem rauen Marktumfeld sind insbesondere effiziente Kostenstrukturen von Bedeutung. Als führender Hersteller und Zulieferer von Spezialstahlkomponenten und erfahrener Partner der Abfall- und Transportwirtschaft unterstützt Ruukki mit energie- und kosteneffizienten Abrollcontainern sowie maßgeschnei-

derten Komponenten für Presscontainersysteme das optimale Auslastungsmanagement seiner Kunden: Hoch- und verschleißfeste Stähle wie Raex und Optim reduzieren das Eigengewicht von Containern im Vergleich zu gewöhnlichen Baustählen deutlich. Dadurch erhöhen sie die Nutzlast und ermöglichen Betriebskosteneinsparungen beim Kraftstoffverbrauch der Transportfahrzeuge. Die besonders abriebfesten Spezialstähle gewährleisten zudem eine bis zu dreimal längere Lebensdauer der Container. Ruukki ist weltweit der einzige Hersteller von hochfesten Optim Blechen ab 2,5mm Dicke und kann mithilfe von Laserschweißtechnik verschiedene Stahlgütegrade auf die Ansprüche der Kunden perfekt abgestimmt kombinieren. „Durch den Einsatz unserer hochfesten Optim Baustähle in Seitenwänden von Presscontainersystemen kann das Eigengewicht sogar um bis zu 40 Prozent reduziert werden, ohne Festigkeit einzubüßen“, erklärt Hannu Indrén, Application Manager des LHT Segments bei Ruukki.

hoch- und verschleißfester Stähle bezahlt gemacht. Ruukki hat uns detaillierte Vorgaben und Anleitungen für die Verarbeitung der Spezialstähle zur Verfügung gestellt. Das macht unsere Projektentwicklung deutlich einfacher und schneller“, erklärt Thomas Krol, Geschäftsführer von Sirch Behältertechnik. Ruukkis umfangreiches Servicenetzwerk und der individuelle Anarbeitungsservice schont für die Kunden wichtige Ressourcen in der Produktion. So hat Ruukki etwa für die Firma Schenk, einer der größten Hersteller mobiler Presscontainer aus den Niederlanden, die Auslastung der Produktionskapazitäten deutlich verbessert: „Durch die einbaufertigen Bleche von Ruukki konnten wir rund 16 Arbeitsstunden bei der Herstellung unseres Compactors einsparen. Nun müssen wir die Bleche nicht mehr manuell verschweißen und extern biegen lassen. Das spart uns wertvolle Produktionszeit. Insgesamt konnten wir dadurch unsere Produktionskapazität um 20 Prozent steigern“, freut sich Roel Schenk über die Zusammenarbeit.

Im Containerbereich entwickelte Ruukki zusammen mit der Manfred Sirch GmbH die „Lightbox“ aus 2,5 mm-dickem Raex 400. Der Abrollcontainer wiegt bei einer Größe von 39 Kubikmetern nur 1.780 Kg und ist damit rund 45 Prozent leichter als vergleichbare Behälter. Dadurch ergeben sich Kraftstoffeinsparungen von ca. vier Litern pro 100 Kilometer. „Bei der Entwicklung der Lightbox hat sich unsere jahrelange Erfahrung bei der Verarbeitung

www.maschinen-technik.net

67


Thema Händlerverzeichnis IFAT Entsorga 2012

Wie weggeblasen

– Zaugg’s handgeführte Schneefrässchleudern im Einsatz >> Die ZAUGG AG aus der Schweiz, ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung technisch hoch stehender Geräte für die Schneeräumung, präsentiert herausragende Schweizer-Qualität auf der IFAT Entsorga.

Markt anzubieten. Sehr speziell ist auch der hydrostatische Raupenantrieb. Die meisten ähnlichen Produkte haben nur Lenkbremsen. Zudem verfügt sie über einen wassergekühlten Turbomotor, was in höheren Lagen besonders geschätzt wird.

Ein weiteres wichtiges Werkzeug für den effizienten und professionellen Winterdienst aus dem Hause ZAUGG ist der Bulldogg, eine Schneefrässchleuder auf Raupen und sein grösserer Bruder das SnowBeast, beide für den professionellen Einsatz speziell in Berggebieten, z.B. bei grossen Terrassen von Bergrestaurants, Bergbahnen/Sportbahnen, Parkplätzen, Gehwegen und Gehsteigen. Beide entstanden auf Anregung und in Zusammenarbeit mit potenziellen Anwendern, da ein Gerät mit der nötigen Qualität und Robustheit nicht auf dem Markt erhältlich sei.

Die Technik des Bulldogg:

Als weitere Anforderung stand im Mittelpunkt, ein rostfreier Auswurfkamin für präzise, abgelagerten Schnee und welcher für das Verladen auf Lkws verlängert werden kann. Die Vorgabe war daher, ein bewährtes und erfolgreiches ZAUGG SchneefrässchleuderAggregat mit einem professionellen Raupenfahrgestell zu vereinen und mit genügend Leistung und Handlichkeit zu verbinden. Dadurch gelang es ZAUGG eine Premium-Raupenschneefrässchleuder zu konstruieren und herzustellen, die diesen Sektor der Schneefrässchleudern nicht einfach um ein Produkt erweiterte, sondern dort sogar ein kleines Erdbeben auslöste. Deshalb kann ZAUGG auch für sich beanspruchen mit dem Bulldogg (42 PS) und dem SnowBeast (56 PS) die leistungsstärkste, handgeführte Einzweck-Schneefräse auf dem

SCHUETTGUT-BOERSE.COM Frachtenbörse für Schüttgut- und Recyclingstoffe jetzt testen! 1 Monat kostenlos Testaccount erlischt automatisch nach Ablauf.

68

www.maschinen-technik.net

Die hydrostatisch angetriebene Maschine läuft stufenlos: in der ersten Stufe 0-2,5 km/h für die Räumarbeit und in der zweiten Stufe von 0 bis 5 km/h für die schnelle Dislokation. Die Räumleistung beträgt je nach Schneekonsistenz rund 300 Tonnen pro Stunde. Der Kamin kann um ca. 240 Grad hydraulisch gedreht werden.

Fräsbreite 100 cm, Fräshaspel Ø 55 cm, Auswurfrad Ø 52 cm, Gewicht ca. 1100kg Zweistufige Hartschneefrässchleuder mit gezahnten Fräshaspeln aus gehärtetem Qualitätsstahl und Winkelgetriebe, robustes Fräsgehäuse mit verstellbaren Gleitschuhen und Arbeitsscheinwerfer, Auswurf-Schleuderrad abgesichert durch eine Ratschkupplung, zwei Schneidemesser seitlich, 4-Klappen Auswurfkamin aus rostfreiem Stahl, mit hydraulischer Auswurfverstellung und Kamin-Drehung ab-

gesichert mit Ventilblock und auswechselbare Schürfleisten. Als Antriebseinheit dient ein Kubota V1505-TE Motor mit 42 PS, Dieseltank 35lt. Das Raupenfahrwerk bietet eine Gummiraupenbreite 30cm, Breite über Raupen 90cm, Antrieb hydraulisch über Tandem-Axyalkolbenpumpe, Steuerung über 2-Hebel-Joystick, Aushebung und Querneigung hydraulisch (mit Schwimmstellung), Null-Wendekreis (Wenden an Ort). Als Alternative dazu gibt es das Snow Beast, welches über einen 56 PS Turbodieselmotor verfügt. Dies ist jedoch eine Mehrzweckmaschine, da man sie mit einer 120 cm oder 130 cm breiten Schneefräse ausrüsten kann oder einem ZAUGG X-DESIGNER, eine Art kleine Halfpipe-Fräse, mit welcher man die Kanäle für das Tubing pflegen und erstellen kann. Mit diesem Anbau-Gerät wird das SnowBeast zum idealen Instrument für die Gestaltung von Funparks usw. in Wintersportgebieten.

Weitere Informationen erhalten Sie in Halle C4 / Stand 127/224.


IFAT Händlerverzeichnis Entsorga Thema 2012

Hako und Multicar auf der IFAT ENTSORGA 2012 N e u h e i t e n au s d e m H au s e H a ko Hako-Citymaster 1250/1250C

Multicar TREMO mit Mähsaug-Kombination: Mähen auch auf engstem Raum.

>> Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und Service. Das erwartet man einfach von den Marken Hako und Multicar. Und genau an diesen Punkten gehen die Hako-Werke stets proaktiv einen Schritt voraus. So dürfen sich die Besucher auf der Freifläche F6, Stand Nr. 601/1 der IFAT ENTSORGA auch in diesem Jahr wieder auf ausgereifte Innovationen mit hohem Anwendernutzen freuen Hako-Citymaster 1250. Für wirtschaftliche City-Reinigung.

Die multifunktionale, ultrakompakte Kehrmaschine Hako Citymaster 1250 ist die Weiterentwicklung des erfolgreichen Hako Citymaster 1200, mit z.B. verbessertem Fahr- und Bedienkomfort sowie größerer Leistungsfähigkeit, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit – zentrale Aspekte für den professionellen Anwender. Die mit 30 km/h im Vergleich zum Vorgängermodell um 20% erhöhte Fahrgeschwindigkeit beschleunigt den Arbeitsbeginn und verkürzt die Transportzeiten. Und mit der um 30% höheren Arbeitsgeschwindigkeit wurde den Anforderungen der Benutzer deutlich Rechnung getragen.

Hako-Citymaster 2000 mit Anbau-Schrubbdeck Wenn Kehren nicht reicht, muss man eben schrubben. Mit dem Hako-Citymaster 2000 geht dies schnell, bequem und effizient. Die Kehreinheit lässt sich einfach gegen das Anbauschrubbdeck austauschen und der HakoCitymaster 2000 wird zur Nassreinigungsmaschine. Das neue Schrubbdeck entfernt zuverlässig haftenden Schmutz, Feinstaub oder Ölspuren von allen glatten und hochwertigen Oberflächen.

Fahrzeug- und MaschinenKombinationen Hako-Maschinen und Multicar-Geräteträger decken gemeinsam ein extrem breites Einsatzspektrum rund ums Jahr ab. An jeweils drei Anbaupunkten der kompakten Multicar

Multicar FUMO mit Hubarbeitsbühne: Arbeiten bis in 21 Metern Höhe.

lassen sich über 100 am Markt erhältliche Anbaugeräte schnell und bequem andocken. Auf der IFAT ENTSORGA werden die Aufbauten für Winterdiensttechnik, Wassertechnik, Mähtechnik, Sinkkastenreiniger, Hubarbeitsbühne und Pressmüllaufbau anschaulich präsentiert. Die Rechnung mit der „Konstanten” Multicar geht für viele Unternehmen sehr schnell auf: Nur ein Fahrzeug plus beliebig viele Anbaugeräte, ist gleich wirtschaftliche Fahrzeugauslastung. Hako präsentiert das umfangreiche Angebot der Hako-Maschinen und Multicar-Geräteträger für die Nass- und Trockenreinigung in der City, den Winterdienst, die Grünpflege und die.

Sie wollen Klassenbester sein? Ihr Musterschüler: der Kompakt-Radlader 650. Überzeugt auch mit Straßenzulassung. Mehr dazu auf www.kramer.de / 650

012 IFAT 2 .2 0 1 2 5 .0 1 1 .07 F7 H a ll e 7 / 1 0 7 : d n Sta

KRAM_ANZ_650_185x67_5_DT.indd 1

24.04.12 13:40

www.maschinen-technik.net

69


„Ihr Händler vor Ort!“

Körner GmbH

Febauma Feldmann & Partner GmbH

Braunschweiger Str. 15 38179 Groß Schwülper

Hüttenweg 7 44534 Lünen

Tel: 05303/95 95 0 Fax: 05303/95 95 95 info@koernergabelstapler.de www.koernergabelstapler.de

Tel: 02306/75 60 76 0 Fax: 02306/75 60 76 19 info@febauma.de www.febauma.de

Ziegler Gabelstapler GmbH

Bauscher Miet&Vertriebs GmbH&Co.KG

Einsteinring 11-13 86368 Gersthofen

Im Altenschemel 4 67435 Neustadt

Tel: 0821/80 85 6-0 Fax: 0821/80 85 6-20 info@ziegler-gabelstapler.de www.ziegler-gabelstapler.de

Tel: 06327 97 25 0 Fax: 06327 97 25 44

Habighorst Fördertechnik GmbH

Gothaer Fördergeräte Center GmbH & Co.KG

Bassumerstr. 57 27232 Sulingen

Oskar-Gründler-Str. 4 99867 Gotha

Tel: 04271 93 02 0 Fax: 04271 65 78 Stapler@habighorst.com www.gabelstapler-habighorst.de

Tel: 03621/30750 Fax: 03621/307520 info@gfc-gotha.de www.gfc-gotha.de

M&V Veit Baumaschinen

Siegl GmbH

Gutenbergstr. 16-18 70794 Filderstadt

Hertzstr. 9 85757 Karlsfeld

Tel: 0711 7874 990 Fax: 0711 7874 992 kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

Tel: 08131 59 63 0 Fax: 08131 59 63 39 info@siegl-gmbH.de www.siegl-gmbH.de

www.bauscher-neustadt.com

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.


Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

B.i.V. Bau- und Industriegeräte Vertriebs-GmbH

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Zentrale Telefonnummer: 01805 534 534

040/731 081-0 04131/30 33 30 05141/56 00 67 03395/70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

„Immer in Ihrer Nähe!“

Bamberg, Bindlach, Coburg, Crimmitschau, Freiberg, Jena, Oberkotzau, Saalfeld, Weiden baumaschinen@bivteam.de www.bivteam.de

KehrFix nochmals verbessert >> Gerd Weber, Geschäftsführer von Weber Baumaschinen und Fahrzeuge GmbH (MuckTruck) aus Erndtebrück teilte uns aktuell mit: „Wir haben unsere Anbaublockbesen, KehrFix, nochmals verbessert.“ Ab sofort sind die Besenkörper komplett verzinkt erhältlich. Das bringt nicht nur dem Anwender Vorteile,

der damit eine rostresistente Kehrmaschine bekommt, sondern auch für uns als Hersteller. Im Handling - von Erndtebrück - bis zum Endkunden ist es nun wesentlich einfacher unbeschädigte Ware zu liefern. Die zweite Verbesserung am KehrFix befindet sich am vorderen Teil.

Hier können wir den Bereich der vorderen Borstenreihen, wo das Kehrgut erstmals auf den Besen trifft, als FlexiFront ausbilden. Dies bedeutet, dass dieser Bereich auch trapezförmig gestaltet werden kann, um zu verhindern, dass sich in diesem Raum rollendes oder fließendes Material sammelt und beim Fegen seitlich weg fliest bzw. rollt. Somit muss weniger überlappend gefegt werden und eine entsprechende Zeitersparnis ist die Folge. „Die FlexiFront“, so Gerd Weber, „kann jederzeit mit kompletten Borstenreihen aufgefüllt werden, dann habe ich wieder einen Besen mit, je nach Typ, bis zu zwanzig kompletten Borstenreihen“. „Mit der FlexiFront ist KehrFix nicht nur eine robuste, leicht anzubauende Alternative zu den rotierenden Kehrmaschinen sondern eine echte Lösung für besonders schwer zu fegende Kehrmaterialien“, berichtet Gerd Weber weiter. Ausführliche Informationen zu diesem Produkt gibt’s unter info@mucktruck-deutschland.de oder unter 02753-60398-0. Feldprobe ist möglich.

Außer am Stapler ist der Anbau an fast allen anderen Trägerfahrzeugen möglich.

www.maschinen-technik.net

71


Thema Händlerverzeichnis IFAT Entsorga 2012

Der Spezialist für Bohrkronen und Versenkhämmer >> Die Karnebogen GmbH ist Spezialist für hartmetallbestückte Bohrkronen und Versenkhämmer. Sie zeigte auf der MAWEV 2012 die originalen KARBO- Spezial-Schnellbohrkronen passend für 2“, 3“ 4“ und jetzt NEU auch für 5“ Versenkhämmer. Ebenso Weiterentwicklungen dieser Bohrkronen mit den unterschiedlichsten Durchmessern, Luftführungen und Hartmetall-Bestückungen. Außerdem unterschiedlichste Sonderanfertigungen nach Kundenvorgaben! Nicht nur den Bereich der Versenkhämmer sondern auch den der Hydraulik-Außenloch-Hämmer deckt KARBO mit einem großen Angebot von Gewindebohrkronen ab. Auch hier wurde ein Auszug der Produktpalette gezeigt. Außerdem Versenkhämmer in 3“,4“ und 5“ für Arbeitsbereiche von 10 – 24 bar. Vor allem bei Geothermie-Bohrern herrscht inzwischen eine große Nachfrage nach dem K50 - 5“-Hammer mit einer passenden Schnellbohrkrone. Die Messe zeigt deutlich, dass trotz vieler Billigangebote auf dem Markt viele Kunden wieder mehr und mehr großen Wert auf Qualität direkt vom Hersteller legen!

Mit dieser flexiblen und großen Produktpalette deckt Karnebogen inzwischen folgende Bereiche ab: • • • • • •

Sprenglochbohrungen Brunnenbau Erdwärmebohrungen Geologische Untersuchungen Straßenbau Lawinenverbauungen

Da Karnebogen nicht von einem starren, vorgefertigten Bohrkronenangebot ausgeht, profitieren gerade Bohrfirmen, Steinbrüche, Brunnenbauer und spezialisierte Bohrunternehmer und namhafte Hammer-Hersteller von der Flexibilität und Individualität bei der Bohrkronen-Fertigung der familiengeführten Firma Karnebogen. Die Firma wird inzwischen von der 3. und 4. Generation geführt und feiert nächstes Jahr ihr 90jähriges Bestehen. Seit nunmehr über 50 Jahren werden zudem Qualitäts-Bohrkronen gefertigt und weltweit unter dem Namen KARBO verkauft!

Doppelter Start in die neue Messesaison 2012 bei Pfanzelt >> Pfanzelt Maschinenbau – Innovationsschmiede und Komplettanbieter für Forsttechnik aus dem Allgäu – startet in das Messejahr 2012 und präsentiert das Pfanzelt Produktprogramm für den Forst und die Gewässer- und Umweltpflege auch auf der IFAT. Gezeigt werden Neuheiten für das komplette Produktprogramm von den S-line Getriebeseilwinden bis zum Systemschlepper Pm Trac. „Im realen Einsatz können wir besser vermitteln was unsere Maschinen leisten können und welchen Nutzen Sie dem Kunden bei der täglichen Arbeit bieten“, so beschreibt Werksbeauftragter Georg Tebartz die Vorteile einer

72

www.maschinen-technik.net

bewegten Maschinenpräsentation auf einer Messe. Das Pfanzelt Produktprogramm – moderne und universelle Technik für Arbeiten in der Umwelt und Gewässerpflege – wird dieses Jahr auf der IFAT in München dem Fachpublikum präsentiert. Gezeigt werden hier neben dem Systemschlepper Pm Trac auch Pfanzelt Krananhänger und Seilwinden. Der Pm Trac, das ist ein Systemschlepperkonzept basierend auf einem sparsamen Motor, einem stufenlosem leistungsverzweigten Getriebe mit 50 km/h Höchstgeschwindigkeit,

einer klimatisierten Kabine mit drehbarem Fahrerstand und einer unbegrenzten Anzahl an Möglichkeiten im Einsatz. Der Kran mit bis zum 10 m Reichweite wird als multifunktionaler Werkzeugträger genutzt. Man kann mit ihm klassische Ladearbeiten ausführen, ausgerüstet mit Mulchköpfen im Pflegeeinsatz nutzen oder mit dem Pfanzelt Fällgreifer besonders effektiv und sicher die gefährliche Gehölzrückschnitte am Gewässer oder der Straße durchführen. Ein Meilenstein in der Arbeitssicherheit.


IFAT Händlerverzeichnis Entsorga Thema 2012

Leistungsschau bei Tsurumi >> Wo Wasser ist, ist auch Tsurumi: Der japanische Baupumpenmarktführer Tsurumi zeigt auf der IFAT Entsorga vom 7. bis 11. Mai 2012 in München, wie Abwässer effizient gefördert und geklärt werden. Im Mittelpunkt stehen wirtschaftlich hoch effiziente Tauchmotorpumpen für den kommunalen und gewerblichen Einsatz, die selbst große Feststoffanteile im Wasser verstopfungsfrei verpumpen können. Diese Disziplin zählt seit jeher zu Tsurumis Kernkompetenz - entsprechend groß ist die Erfahrung. Die gezeigten Abwasserpumpen der aktuellen C-Serie, zum Beispiel, verfügen über ein großvolumiges Kanallaufrad mit integrierter Klinge aus ultrahartem Wolframkarbidstahl. Sie bildet mit dem Sägezahnrand der Saugplatte einen Schneidmechanismus, der faserige Feststoffe mit hoher Energie zerkleinert und somit förderfähig macht. Wie gut das funktioniert, können Messebesucher selbst

austesten: Die im Schaubecken laufende Pumpe darf mit eigenem Unrat gefüttert werden. Für eine maximale Haltbarkeit setzt Tsurumi bei seinen Abwasserpumpen je nach Einsatzzweck auf robusten Grauguss, Edelstahl und Titan sowie Austenit-Legierungen und GFK. Die Pumpen widerstehen selbst aggressiven Substanzen und sind teils explosionsgeschützt nach ATEX.

Beispiel in Bau- oder Umweltschutzprojekten. Tsurumis Baupumpen werden ebenfalls gezeigt und in Gestalt der ausdauernden KRS-Schlickpumpe auch live vorgeführt. Wer wissen will, warum die Pumpen uneingeschränkt im Dauerbetrieb durchhalten, kann versuchen, dem Geheimnis mit Hilfe der demontierbaren Funktionsmodelle am Tsurumi-Stand auf den Grund zu gehen.

Auch zeigt der Hersteller seine Spezialpumpen für Sonderaufgaben: Mit Dekanter- und Oberflächenpumpen lassen sich aufschwimmende Schadstoffe abschöpfen. Ein Sonderbereich ist der biologischen Abwasserbehandlung gewidmet. Hier bietet Tsurumi mit den gezeigten Tauchbelüftern der TRN-Serie eine beachtliche Alternative zur herkömmlichen Membrantechnik: Tauchbelüfter benötigen keinen Kompressor, sind variabel einsetzbar und praktisch wartungsfrei. Das ermöglicht sogar eine Abwasserbehandlung vor Ort, zum

Zentralschmiersysteme für alle Anwendungen P 203

PMA 2

P 205

Quicklub-Pumpen versorgen kleine und mittlere Maschinen und Anlagen mit bis zu 250 Schmierstellen

Magnetpumpe für die berührungslose Ölschmierung von Ketten

HochdruckMehrleitungspumpe, die bis zu fünf Elemente antreiben kann

Besuchen Sie uns auf der IFAT ! 7.– 11. Mai 2012 in München: Halle C 4, Stand 108 Lincoln GmbH Heinrich-Hertz-Str. 2–8 69190 Walldorf · Germany

Tel. +49.6227.33.0 Fax +49.6227.33.259 www.lincolnindustrial.de

www.maschinen-technik.net

73


Thema Recycling-&Umwelttechnik Händlerverzeichnis

Recyclingspezialist setzt auf Case >> Ein Maschinentrio von Case Construction Equipment trägt zur Steigerung der Produktivität und zur Einsparung von Kraftstoffkosten bei einem der führenden Holzverarbeitungsund Recyclingspezialisten in Großbritannien bei. Der Case-Händler Warwick Ward mit Standort in Barnsley hat zwei neue CaseRadlader 821 F XR und einen Teleskoplader TX130-45 für die Abfallverarbeitung an die Firma R Plevin & Sons geliefert, die diese in ihrer Verarbeitungsanlage in Elkesley, Nottinghamshire einsetzen wird.

fel bietet. Darüber hinaus gewährleisten das breite Fenster und die abgerundete Motorhaube ausgezeichnete Sicht nach hinten. Mit dem preisgekrönten Case-Joystick-Lenksystem können Bediener übergangslos zwischen dem Joystick und dem Lenkrad für hochproduktive Tätigkeiten wechseln. Die Case-PowerInchFunktion unterstützt den Bediener unabhängig von der Motordrehzahl beim Laden in engen Bereichen und versorgt die Laderschwingen und die Schaufelzylinder mit uneingeschränkter Leistung.

Die drei Maschinen werden verwendet, um in die Anlage gelieferte Holzabfälle und in der Anlage gelagerte verarbeitete Fasern zu befördern. Da die Maschinen in zwei Schichten pro Tag an bis zu sechs Tagen die Woche in trockenen, staubigen Umgebungen eingesetzt werden, wurden sie hauptsächlich aufgrund ihrer Beständigkeit, Produktivität und Kraftstoffeffizienz ausgewählt. Der Case-Radlader 821 FXR ist einer der drei im letzten Jahr eingeführten Lader der Baureihe F. Mit einem nach EU-Emissionsverordnung Stufe 3B (Tier 4 Interim) zertifizierten 6,7-Liter-Motor bieten die Lader der Baureihe F erhöhte Leistung und ein größeres Ausgangsdrehmoment. Die Einhaltung der aktuellen Emissionsbestimmungen wird durch SCR-Technologie (selektive katalytische Reduktion) gewährleistet. Die Maschinen mit hoher Ladeschwinge sind mit 8m3-Hochkippschaufeln ausgestattet.

„Die beiden 821F-XR-Schaufellader sind zwei Schichten lang von 6 Uhr morgens bis 22 Uhr abends an fünf, manchmal sechs Tagen in der Woche im Einsatz“, sagt Dean Ashton, Group Engineering Director bei Plevins. „Ich achte darauf, dass wir die bestmöglichen Maschinen haben und diese so lange wie möglich arbeiten lassen“, fügt er hinzu. Ein weiteres Entscheidungskriterium für Plevins war der heckmontierte Motor an den Case-Maschinen. „Dies bedeutete, dass die Gewichtsverteilung besser war und die Maschinen kein großes Gegengewicht benötigten“, erklärt Ashton. Darüber hinaus gibt es dank der Positionierung des Kühlsystems hinter dem Fahrerhaus ein geringeres Risiko von Motorüberhitzung in der sehr staubigen Umgebung, in der die Maschinen eingesetzt werden. „Die Kühlelemente bleiben sauber, und die Bediener müssen nicht wiederholt die Arbeit unterbrechen, um die Kühler zu reinigen, wie es bei den bisherigen Maschinen der Fall war“, erklärt Ashton.

Die Baureihe 821F wurde im Hinblick auf den Bediener entwickelt und ist mit einem geräumigen Fahrerhaus ausgestattet, das uneingeschränkte Sicht auf beide Kanten der Schau-

74

www.maschinen-technik.net

Zusätzlich zu den beiden 821-FXR-Schaufelladern hat Plevins ebenfalls einen neuen

TX130-45-Teleskoplader erworben, der allgemeine Aufgaben am Standort erfüllen wird. Wie die Lader der Baureihe F sind die Teleskoplader der Baureihe TX für Schwerlastanwendungen geeignet, sehr gut manövrierbar und produktiv. Der 13 m lange Teleskopausleger ermöglicht eine einzigartige Hubhöhe, und bei Ausstattung mit einer Hochkippschaufel ist der TX130-45 eine ideale allgemeine Materialbeförderungsmaschine. „Der Teleskoplader ist ideal für unser Schüttgut mit geringer Dichte geeignet. Wir rüsten ihn mit einer großen 4m3-Schaufel aus, um Schabetätigkeiten durchführen zu können, und wir können ihn zum Beladen von Fahrzeugen mit hohen Seitenwänden verwenden, wenn einer der Schaufellader nicht verfügbar ist“, sagt Ashton. „Darüber hinaus können wir ihn für allgemeine Arbeiten am Standort verwenden, entweder mit den Gabeln zum Heben oder mit der Heckkupplung zum Herumziehen der Kraftstoffbehälter.“ Der geringe Kraftstoffverbrauch spart nicht nur Geld sondern auch Zeit. Da die Case-Maschinen länger mit einer Tankfüllung arbeiten können, benötigen sie pro Tag weniger Unterbrechungen zum Tanken.


Die meisten produzieren auf der grünen Wiese. ... wir hingegen schützen und erhalten sie.

Als eine der ersten Druckereien bundesweit druckt KCM klimaneutral und leistet somit aktiv einen Beitrag zum nachhaltigen Umweltschutz. Nachhaltigkeit heißt, in die Zukunft zu denken.

KCM druckt zu 100 % IPA-frei (ohne Isopropylalkohol) – in High-End-Quality – und belastet somit Mensch und Umwelt deutlich weniger. Wir drucken Ihre Drucksachen verantwortungsbewusst, berechnen die produktionsbedingten Treibhausgasemissionen und gleichen diese auf Wunsch durch den Erwerb von CO2-Emissionszertifikaten aus. Darüber hinaus beraten wir Sie über den Einsatz zertifizierter Papiersorten (FSC oder PEFC). Wie auch Ihr Unternehmen mit qualitativ hochwertigen Druckerzeugnissen einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten kann, erfahren Sie durch unsere engagierten Kundenberater. Kastner & Callwey // Medien GmbH T: +49 8121 921-0

F: +49 8121 921-100

Jahnstraße 5

85661 Forstinning

office@kastner-callwey.de

www.kastner-callwey.de

www.solis-communication.com

Bernhard Schretzmaier, Thomas Heininger | Geschäftsführung KCM


Thema Recycling-&Umwelttechnik Händlerverzeichnis

Apfel Schrottbox:

Metallrestgitter sicher und einfach entsorgen >> Die Entsorgung von Metallrestgittern aus der Blechfertigung birgt ein hohes Unfallrisiko. Es drohen Schnittverletzungen oder Quetschungen und in der Folge der Arbeitsausfall. Trotzdem wird bei Transport und Verladung selten zeitgemäße, professionelle Technik eingesetzt. Eine intelligente Lösung ist allerdings bereits auf dem Markt - die TÜVgeprüfte Apfel Schrottbox mit automatisiertem Entleerungs- und Schließmechanismus. Bei der Entwicklung der Schrottbox legte der Arbeitsplatz-Spezialist Apfel besonderen Wert auf Sicherheit und einfaches Restgitter-Handling. Während des Transports mit dem Gabelstapler ist die Schrottbox durch zusätzliche manuelle Öffnungssperren gesichert. Vor Ort werden die Riegel mit wenigen Handgriffen entfernt und in der Zwischenablage verstaut.

Beim Entladen der Schrottbox kommt dem Auslösebügel eine besondere Bedeutung zu. Er drückt beim Absetzen der Schrottbox auf die Containerkante und öffnet automatisch die Bodenklappen. Hydraulik-Zylinder mit integriertem Ausgleichsmembran-Speicher sorgen für ein sanftes Abbremsen der Schrottboxklappen und machen die langsame und kontrollierte Entleerung möglich. Der Bedie-

ner bleibt während des gesamten Vorgangs auf dem Gabelstapler und ist keiner Verletzungsgefahr ausgesetzt. Nach der fachgerechten Entsorgung der Metallrestgitter wird die unten offene Schrottbox auf dem Boden abgesetzt. Dabei gewährleisten Rollen an den Bodenklappen, dass diese vollständig zusammenfahren.

EIN GEGNER DER DEM STAUB GEWACHSEN IST!!

Mit dem turbo können die in der Maschinenumgebung stets vorhandenen und unvermeidbaren Feinstäube ausgefiltert werden. Ihre Vorteile: ■ erhöhte Motor Lebensdauer ■ geringere Servicekosten (Filterwechsel) ■ kostspielige Standzeiten entfallen (Filterreinigung) ■ entfernt Mineralpartikel, Wassertropfen, Pflanzenteile und Insekten Besuchen Sie uns in unserem Turbo Internet-Shop unter www.turbo-2.de oder www.peac.de | E-Mail: peac@peac.de P.E.A.C. GmbH & CO. KG | Am Arnsbacher Pfad 5 | 61250 Usingen

76

www.maschinen-technik.net


Recycling-&Umwelttechnik Händlerverzeichnis Thema

Internationales Händlertreffen bei Neuenhauser Umwelttechnik >> Als anziehend kann man das diesjährige Internationale Händlertreffen bezeichnen. Sowohl die neuesten Maschinen und Techniken aus dem Hause Neuenhauser Umwelttechnik, als auch die eisigen Temperaturen während der Live-Vorführungen unterschiedlicher Maschinen spiegeln dieses Wort wieder.

hauser Vertriebspartner aus Finnland, Harri Sorvoja, Geschäftsführer der Firma HS Tekniikka OY, sein Geschäftsmodel „Vermietung von mobilen Anlagen“ vor. Die eingebrachten Ideen und Anregungen werden sich zukünftig wohl nicht nur im finnischen Markt wiederfinden.

„Es gibt viel Neues über uns zu berichten, deshalb haben wir alle Händler, die national und international tätig sind, zu uns eingeladen“ gibt Frank Warrink, Area Sales Manager bei Neuenhauser Umwelttechnik, zu Protokoll. 34 Personen aus 18 Nationen hatten sich angemeldet und waren gespannt auf das, was da wohl kommen mochte.

Nach der Theorie folgte die Praxis

Nach dem ersten Kennenlernen am Abend des 31.01.2012 in gewohnt familiärer Atmosphäre, wurde bis spät in die Nacht diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht und gefachsimpelt. Pünktlich am nächsten Morgen startete die Theoriephase. Der Geschäftsführer der Neuenhauser Maschinenbau GmbH und der hpl-Neugnadenfelder Maschinenfabrik GmbH, Thorsten Dirks, begrüßte die Anwesenden. Als Präsentant der Neuenhauser Gruppe erklärte er den „neuen“ Vertretern im Vertriebsteam, wie die Neuenhauser Unternehmensgruppe aufgestellt ist. Danach präsentierte Frank Warrink detailliert die Produktneuheiten des Geschäftsbereichs Umwelttechnik. Neben dem mobilen Trommelsieb NH 6020 E wurden die LIWELL Motion 751 (ein mobiles Spannwellensieb), als auch die neueste Maschinensteuerung für die lange im Markt bekannten Sternsiebe 2F (zwei Fraktionen) und 3F (drei Fraktionen) vorgestellt. Nach einer sehr offenen und für alle interessanten Diskussionsrunde stellte der Neuen-

Neben den Live-Vorführungen der Maschinen stand ein Besuch der Glüpker Blechtechnologie (Tochterunternehmen der Neuenhauser Maschinenbau GmbH) und ein Rundgang in der Produktionsstätte der Neuenhauser Maschinenbau GmbH auf dem Plan. „Vertrauen in einen starken Partner schaffen“ war das Motto der Gesamtveranstaltung.

de in einem rustikalen Restaurant am Fuße der Bad Bentheimer Burg wie zu Zeiten von Königen und Fürsten ritterlich gespeist. Abschließend berichtete Wolfgang Brouwer, Geschäftsbereichsleiter der Neuenhauser Umwelttechnik, zufrieden, dass es bereits positives Feedback gab: „Die Anregungen aus diesem Händlertag haben den Einen und Anderen im Laufe des Tage dazu bewegt Maschinen bei uns in Auftrag zu geben. Zudem haben uns alle Teilnehmer zu der gelungenen Veranstaltung gratuliert. Im selben Atemzug wurde von allen Teilnehmern der Wunsch über eine Wiederholung der Veranstaltung im kommenden Jahr geäußert.“

Nachdem sich alle Teilnehmer ihr eigenes Bild von der Neuenhauser Unternehmensgruppe machen konnten, gab es keine Fragen mehr in Punkto der Ersatzteilversorgung, Support und Langlebigkeit der produzierten Maschinen. Nachdem die Gruppe wieder in den eigens für das Treffen organisierten Großraumbus eingestiegen war, ging es weiter zur ersten Vorführung auf einer nahegelegenen Mülldeponie. Das neue mobile Trommelsieb NH 6020 E wurde im Einsatz vorgeführt. Getrennt wurde kompostierter Hausmüll mit vielen Folienanteilen in die Fraktionen 0-15 und größer 15mm. Anschließend ging es weiter zur nächsten Vorführung. Das Ziel war die Kompostierungsanlage der Klasmann Deilmann GmbH in Geeste-Großhesepe. Hier gab es die geballte Ladung Neuenhauser Siebtechnik. Ein 3-Fraktionen Sternsieb, ein 2-Fraktionen Sternsieb mit Windsichter sowie ein mobiles Spannwellensieb LIWELL Motion 751 präsentierten sich im Einsatz der Aufbereitung von Biomasse und Kompost. Am Abend wur-

www.maschinen-technik.net

77


Thema Recycling-&Umwelttechnik Händlerverzeichnis

Mobile Wertstoffwaagen für alle Anwendungen

auch nachrüsten. Die Waagen können bereits ab Werk geeicht ausgeliefert werden. Bei allen frei pendelnden Lastaufnahmen, wie an Ladekranen, Schrottbaggern usw. sind der Ersteinbau oder die Nachrüstung ebenfalls recht einfach möglich. Bei Abrollkippern und Müllsammelfahrzeugen erleichtern spezielle und bewährte Stahlbaukomponenten sowie übersichtliche Einbauanleitungen dem Fahrzeugbauer die Arbeit. Der Anwender hat die Wahl im Umgang mit seinen Wiegedaten. Es kann am Fahrzeug ein Beleg gedruckt werden. Die Gewichtsdaten können mit der Memobox ausgelesen oder via Mobilfunk an den Büro-Rechner übermittelt werden. Im Gegensatz zu stationären Waagen, die Pfreundt als Achslast- und Fahrzeugwaagen ebenfalls im Programm hat, helfen mobile Waagen innerbetriebliche Fahrzeugbewegungen zu reduzieren.

>> Ob Waagen an Radladern, Baggern oder in Förderbandanlagen, in der Baubranche gilt die Pfreundt GmbH als unangefochtener Marktführer bei mobilen Wägesystemen. Für Anwender in Recycling und Entsorgung präsentiert das in Südlohn ansässige Unternehmen Wägesysteme für Absetz- und Abrollkipper, für Müllsammelfahrzeuge und Lademaschinen, für den Wertstoffumschlag – kurz mobile Lösungen für jeden Einsatz. Für eine maximale Verfügbarkeit der Systeme sorgt ein gut ausgebautes Servicenetz in ganz Deutschland.

Für die Ersteichung und die turnusmäßig anfallende Nacheichung der geeichten Waagen hat Pfreundt 4 eigene Eich-Fahrzeuge bundesweit im Einsatz. Durch Anschreiben werden die Kunden auf die kommende Fälligkeit hingewiesen, mit dem Angebot einer Eichung. Für eine effektive Routenplanung der Fahrzeuge sorgt die Disposition. Am neuen Standort in Südlohn stehen zusätzlich Hallenplätze für Ersteinstellungen bzw. Eichungen an Lkw bereit. Besonders leicht lassen sich Absetzkipper mit Pfreundt Wägesystemen aus- aber

ALLU - für jeden Einsatz das richtige Gerät

Mit einem Wägesystem von Pfreundt im Müllsammelfahrzeug wird eine aufkommensgenaue Erfassung und Abrechnung von Wertstoffen gegenüber dem Kunden möglich. Das Eigengewicht (Tara) des Umleerbehälters wird bei der Entleerung des Behälters ins Sammelfahrzeug abgezogen. Die Tara-Gewichte werden per Rückwiegung, per Handeingabe oder aus dem Speicher der Waage ermittelt. So können auch unterschiedlich große (schwere) Umleerbehälter während einer Tour angefahren werden. Das jeweilige Nettoaufkommen des Entsorgungsstoffes wird damit genau erfasst. Die Brutto Tara Netto– Methode ist natürlich auch für Wägesysteme in Absetz- und Abrollkippern verfügbar.

012 ORGA 2 S T N E IFAT 3.300 Stand B .2012 5

07.-11.0

ALLU Schaufelseparatoren - Sieben, mischen, brechen, pulverisieren, belüften, separieren, beimischen und laden in einem Arbeitsgang - verschiedene Größen und Ausführungen von 0,5 bis 7,6 cbm Volumen. Sowie MTS Verdichter / OilQuick Schnellwechselsysteme / Seminare / Schulungen Weitere Informationen finden Sie unter www.allu.net, oder rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern. ALLU Deutschland GmbH | Klöcknerstraße 3, 32257 Bünde | Tel: +49 5223-180 150 | Fax: +49 5223-180 1515 | deutschland@allu.net

78

www.maschinen-technik.net


Recycling-&Umwelttechnik Händlerverzeichnis Thema

Putzmeister Verteilermast auf Abwegen:

Klärschlamm statt Beton

lich. Die Dickstoffpumpen und der Verteilerarm werden über eine Steuerung vor Ort, die mit der Zentralwarte verknüpft ist, gesteuert.

Beheizte Schaltschränke und Hydraulikaggregat Bedingt durch die kalten Winter in Prag sind Schaltschränke und Hydraulikaggregat beheizt. Das 55 kW starke schallgeschützte Aggregat versorgt die Kolbenpumpen mit Energie.

Absolut dicht: ZX Förderleitung

>> Die Kläranlage der Stadt Prag, betrieben von Veolia, ist ausgerüstet mit vier Zentrifugen zur Entwässerung des anfallenden Klärschlammes. Die Schlämme werden auf LKW verladen und zur Deponie gebracht. Jährlich fallen hier 75.000to Klärschlamm an. In der Vergangenheit wurde der Klärschlamm über Schneckenförderer in das Lagersilo transportiert. Der Verschleiß und die Unterhaltskosten waren so hoch, dass sich die Stadt Prag dazu entschloss, den entwässerten Klarschlamm mit Putzmeister Kolbenpumpen und einem modifizierten Verteilermast direkt in LKW Container zu pumpen.

zur Zerstörung der Pumpeinheit. Die Platz sparende und niedrig bauende Konstruktion, im Vergleich zum Silo, ist ein entscheidendes Merkmal für den Einsatz des Verteilermastes zur Schlammverladung in die Container. Jeder Container wird an einer genau festgelegten Position zur Beladung aufgestellt. Die Verteilung des Schlammes auf die Container erfolgt vollautomatisch. Sensoren teilen dem Verteilermast den Status des Containers mit, über dem er sich gerade befindet: Die Vollautomatik des Verteilermastes hält auch den Schüttwinkel des entwässerten Klärschlammes im Container so gering wie mög-

Die Förderleitung ist ausgeführt mit dem bewährten ZX Kupplungssystem. Hierbei sind Flansche formschlüssig miteinander verbunden. Über die Schalenkupplung und dem ORing zwischen den beiden Flanschelementen ist die Förderleitung absolut dicht und kann im Falle einer Blockage - im Vergleich zu einer DIN Leitung - sehr schnell geöffnet werden. Die beiden Dickstoffpumpen fördern den Klärschlamm über die Rohrleitung und YVerzweigung entweder in das LKW Beladesilo oder zum Verteilermast. Das Y-Rohr ist sehr solide ausgeführt, hat sogar eine Garantie auf Lebensdauer, dass dieser Abzweig nicht aufplatzen wird. Die Rohrleitung ist optimal fixiert für zuverlässigen Dauerbetrieb. Hinter dem elektrisch angetriebenen Kugelhahn befindet sich ein Handventil zur Probennahme oder zur Entleerung der Rohrleitung nach dem Reinigen.

Der entwässerte Schlamm kommt aus dem Zentrifugengebäude über eine einwellige Schnecke in die Pumpe. Der Klärschlamm hat dabei eine Temperatur von ca. 50 °C und einen Trockenstoffgehalt von ca. 30 % TS. In einem Zwischenschacht wird der Schlamm gepuffert, bevor er mit der starken Vorpresseinrichtung mit doppeltem Hydraulikantrieb der Dickstoffpumpe vom Typ KOS 1050 HP zugeführt wird. Von den unterschiedlichen Putzmeister Pumpentypen kam für diese Anwendung nur die KOS Pumpe in Frage. Das gepumpte Material ist heiß und zähfließend, außerdem können darin enthaltene Fremdkörper die großen, offenen Querschnitte der S-Rohrweiche ungehindert passieren. Bei anderen Pumpensystemen können die besonderen Eigenschaften des Materials zu einer Störung des Prozesses führen, bis hin

www.maschinen-technik.net

79


Projekt10 : Anzeigen_Anzeigen 13.12.10 16:58 Seite 1

ÜB ER IT

25

N

J

Bau- und Baustoffhandel Hoch- und Tiefbau

AHR

E

SE

Digöma Filterhandel

Zulieferer der Baumaschinenindustrie

Tel.: 08361 9225942

Filter für

Digöma Filterhandel GmbH Waldstraße 13 64521 Gross-Gerau

Baumaschinen, Kompressoren, Landmaschinen, Kleinmotoren, Sandstrahler, Kfz, Gabelstapler, Entstauber, Agrarmaschinen Binnenschifffahrt

Tel. +49(0) 61 52-92 55-0 Fax +49(0) 61 52-38 35

info@digoema.com www.digoema.com

EIN GEGNER DER DEM STAUB GEWACHSEN IST!!

Mit dem turbo können die in der Maschinenumgebung stets vorhandenen und unvermeidbaren Feinstäube ausgefiltert werden. Ihre Vorteile: ■ erhöhte Motor Lebensdauer ■ geringere Servicekosten (Filterwechsel) ■ kostspielige Standzeiten entfallen (Filterreinigung) ■ entfernt Mineralpartikel, Wassertropfen, Pflanzenteile und Insekten Besuchen Sie uns in unserem Turbo Internet-Shop unter www.turbo-2.de oder www.peac.de | E-Mail: peac@peac.de P.E.A.C. GmbH & CO. KG | Am Arnsbacher Pfad 5 | 61250 Usingen

80

www.maschinen-technik.net


Die Fachhändler - Auch in Ihrer Nähe ERsatzteile

Fördertechnik

KF

Handels GmbH Baumaschinenersatzteile

ORIGINAL NACHBAU CAT – KOMATSU – VOLVO – SENNEBOGEN – SCHAEFF Wir liefern schnell, zuverlässig und preiswert ➽ testen Sie uns! Telefon 0 84 44 / 92 48 90 · Fax 0 84 44 / 92 48 91

102457 VK-Ers.25-2abz19-09 jä/k

Maschinen & Technik

Erfolgreich werben in Maschinen&Technik

Weser_ETVK_X8_Anz_07_08_Layout 1 24.03.10 11:53 Seite 1

© SBM Verlag

Flexibilität ist Trumpf Die Firma Weser-Pumpen ist Vertretung der Firma Permco/USA. Permco hat baugleiche Pumpen wie Commercial im Programm. Die Baureihen P330 – P350 – P365 sind baugleich in Leistung und Abmessung. Alle Pumpen sind kurzfristig lieferbar ab Ganderkesee. Als Sauer-Danfoss-Servicepartner haben wir immer AT- und Neupumpen am Lager. Wir liefern Hochdruckzahnradpumpen in vielen Sonderausführungen für schwerste Einsätze. Namhafte Erstausrüster setzen Pumpen und Mengenteiler aus unserem Programm ein. Außerdem können wir in vielen Anwendungen Pumpen von Vickers–Kracht–Hamworthy ersetzen.

www.weser-pumpen.de

Die PUMPEN haben in vielen Baumaschinen ihre Qualität bewiesen. Reparaturbereich der Kolbenpumpen:

SAUER, DANFOSS, REXROTH, LINDE

Reparaturbereich von Hochdrehmomentmotoren:

ROTARIY POWER, HÄGGLUNDS, SAI

Neupumpen - Aluminium:

SAUER DANFOSS, CASSAPPA, BOSCH

Güterstraße 10 · 27777 Ganderkesee Tel. (0 42 22) 94 75 10-0 · Fax (0 42 22) 94 75 10-10 · info@weser-pumpen.de Skarke_Anz_90x65_farbig

Hydraulik

Hydraulik Hammer Zentrum KG Instand setzen statt verschrotten!

24.04.2006

16:07 Uhr

Seite 1

ÖL - Service - Ventile

sauber und umweltfreundlich

Ventilsysteme Herstellung + Vertrieb Auf der Rut 4

regenerieren • reparieren • vermieten Verkauf von Gebrauchthämmern, generalüberholt mit Garantie! lohr@hydraulikhammerzentrum.de Tel: (0351) 2164046 • Fax: (0351) 2164047

D-64668 Rimbach-Mitlechtern Tel. 0 62 53-80 62-0 Fax 0 62 53-80 62-22 E-Mail: info@skarke.de www.skarke-valves.com

www.maschinen-technik.net

81


Thema Torsysteme Händlerverzeichnis

W e lt n e u h e i t : Efa f l e x -T i e fk ü h lt o r s c h l i e SS t T i e fk ü h l b e r e i c h e h e r m e t i s c h a b >> Es ist eine Weltpremiere, es revolutioniert die Tortechnik in Kühlhäusern und es setzt sich mit einem extrem niedrigen U-Wert an die Spitze der Tiefkühltore: Das EFA-TK-100 mit EFA-AFM. Efaflex hat mit der Entwicklung dieses Produktes ein Schnelllauftor konstruiert, das neue Ansprüche an die Betriebsausrüstung von Tiefkühlbereichen in Kühlhäusern weckt. Der Trend zur Entwicklung von Niedrigenergieprodukten und Betriebsausrüstungen, die sich positiv auf die Energiebilanzen von Unternehmen auswirken, nimmt angesichts des Klimawandels und steigender Rohstoffpreise zu. Mit einem U-Wert von 0,74/m²K bei der Abmessung 3000 x 3000 mm bietet der Spezialist für schnelllaufende Industrietore Efaflex ein Niedrigenergietor auf dem Markt an, das mehr kann, als bisherige Tiefkühltore. Eine dynamische Torblatt- und Spiralführung AFM (Active Framework Mechanism) sorgt dafür, dass das Torblatt im geschlossenen Zustand in Richtung Torzarge zu einer umlaufenden Profildichtung hin verschoben wird und somit Tiefkühlbereiche nahezu hermetisch abschließt. Im Vergleich zu anderen Schnelllauf-Spiraltoren befindet sich der Spiralkasten beim EFA-

TK-100 mit EFA-AFM auf der äußeren, der warmen Seite des Tores. Das schützt ihn vor kältebedingten Abnutzungserscheinungen. Im Gegensatz zum EFA-ISO-K werden Kontaktflächenheizungen eingesetzt, die in den umlaufenden Dichtprofilen, den Lamellendichtungen und im Kontaktleistenprofil integriert sind um die Berührungsflächen der Dichtungen zum Torblatt, zum Boden und zu den einzelnen Lamellen des Torblattes eisfrei zu halten. Schnelllauftore zwischen Tiefkühlbereichen bis -30°C und Bereichen von 0°C müssen besonders gut isoliert und dicht sein. Diese hervorragende Isolation des EFA-TK-100 mit EFA-AFM wird durch die erstmals verwendeten 100 mm starke EFATHERM-Lamellen erreicht. Die Lamellen sind einzeln an den Scharnierbändern befestigt. Deshalb erfolgt keine Kraftübertragung durch die Lamellen, weil die Laufrollen nur eine einzelne Lamelle aufnehmen müssen. Das sorgt für Langlebigkeit der Motoren und die Lamellen können einzeln ausgetauscht werden. Mit dem Infrarot –Torlichtgitter TLG kann in das neue Efaflex-Tiefkühltor ein weltweit einmaliges und komplett selbst überwachendes Sicherheitssystem integriert werden. Serienmäßig sind alle EFA-SST®-TK-100 mit einer

zusätzlichen Unfallschutz-Kontaktleiste an der Hauptschließkante ausgerüstet. Unter Berücksichtigung der erschwerten Nutzungsund Umgebungsbedingungen im TK-Umfeld wird hierdurch ein Höchstmaß an aktiver und passiver Funktionalität erreicht. Das EFA-SST®-TK-100 verfügt daher auch über seitlich integrierte Zugfedern: Beispielsweise nach einem Stromausfall kann durch einen Handhebel eine sekundenschnelle Öffnung des Tores ausgelöst werden. Für noch höhere Sicherheit lassen sich problemlos weitere Features wie eine Vorfeldüberwachung, Laserscanner oder ein weiteres externes Lichtgitter integrieren.

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Fliederstraße 14 D-84079 Bruckberg Tel.: +49 8765 82-126 Fax: +49 8765 82-6126 E-Mail: alexander.beck@efaflex.com - Anzeige -

82

www.maschinen-technik.net


Ihr Partner f체r Recycling und Abbruch

Steck Abbruchger채te Tel.: +49 (0) 7345 9123 - 0 . Fax: +49 (0) 7345 9123 - 20 E-Mail: info@steck.de . Internet: www.steck.de


www.ruukki.de

EVOLUTION IST NICHT NUR THEORIE Sind Sie bereit für neue Produkte? Glauben Sie an leichtere Fahrzeuge mit höherer Nutzlast? Wir tun es. Mit verschleißfestem Spezialstahl Raex und hochfestem Optim von Ruukki sparen Sie Gewicht und steigern die Nutzlast Ihrer Produkte. Das bedeutet geringeren Kraftstoffverbrauch und höhere Wirtschaftlichkeit. Lassen Sie uns gemeinsam die Evolution von der Theorie in die Praxis umsetzen. www.ruukki.de Ruukki Deutschland GmbH · DE-47059 Duisburg Tel +49 203 31739 0 · E-Mail info.deutschland@ruukki.com

VERSCHLEISSFESTER STAHL HOCHFESTER STAHL

Maschinen&Technik Mai 2012  

Fachzeitschrift für Bau-, Kommunal- und Industriemaschinen

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you