Page 1

März´17

w w w. m a s c h i n e n - t e c h n i k . n e t > > 3 ,9 0 E U R

(5,00 CHF)

>> März´17

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FA C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A LT E C H N I K | N U T Z FA H R Z E U G E

03

M E S S E- S O N D E RT E I L L O G I M AT 2 0 1 7 S T U T T G A RT

4 196972 303907

>


EINER FÜR ALLES. IHR ALLROUND-LIEFERANT FÜR DIE WERKSTATT

q PKW- und NKW-Ersatzteile q KFZ-Zubehör q Werkstattausrüstung q Werkzeug

q Industriegestützte Konzepte q Lack und Lackierzubehör q Werkstatt-Software q Fahrzeugchemie

www.wm.de


Besuchen Sie uns auf der

DIE NEUE GRÖSSE IM ZERKLEINERN! RUBBLE MASTER RM120GO!*

OB NATURSTEIN ODER RECYCLING: DIESER PRALLBRECHER IST FÜR ALLES GERÜSTET! Das neue Flaggschiff von Rubble Master beeindruckt durch bahnbrechende Vielfalt. Das neue Spec2App Konzept eröffnet 30 Konfigurierungsoptionen, die hydraulisch zweifach verstellbare Prallschwinge ist in kürzester Zeit getauscht, drei Rotorgeschwindigkeiten sind per Tastendruck anwählbar. Maßstäbe setzt der RM120GO! auch bei Durchsatz und Gewicht: 35 t Gesamtgewicht und bis zu 350 t/h – das ist ein Rekord in seiner Klasse.

Beratung, Kauf, Service in Süddeutschland exklusiv durch KÖLSCH! *Ausgestattet mit Maschendecksieb RM125GO! mit schwenkbarem Rückführband – für genaue Trennschnitte von 4–70 mm

Environmental Equipment

Ecotec

Jürgen Kölsch GmbH | Wildspitzstraße 2 | 87751 Heimertingen | Tel.: 08335-9895-0 | www.koelsch.com

27.– 29.04.2017 rlsruhe Messegelände Ka 20 R4 e Freigeländ


4 Titelstory

Sauberer Schnitt >> Unter der neuen Marke KEMROC führt ein bekannter Hersteller aus Hämbach (Thüringen) die Entwicklung und Produktion leistungsfähiger Spezialfräsen für den Baggeranbau fort. Die Anbaugeräte haben sich im Kanalbau, Gesteinsabbau, Betonabbruch und in der Betonsanierung bereits weltweit bewährt. Für eine weitere Expansion von KEMROC werden die Produktions- und Lagerfläche erweitert. Nachdem die ERKAT GmbH, ein führender Hersteller von Anbaufräsen, Anfang Februar 2017 ein Teil der schwedischen Atlas Copco

Maschinen&Technik März 2017

Gruppe geworden ist, führt ihr Gründer Klaus Ertmer mit seiner Spezialfirma ERKET und der neuen Marke KEMROC am selben Standort die Entwicklung und Herstellung von Sonderlösungen für den Anbau an Hydraulikbaggern und anderen Trägergeräten fort. KEMROC fokussiert auf die Hauptziele des Unternehmens seit der Firmengründung im Jahr 2011, nämlich die Entwicklung und Herstellung von Spezialfräsen. Durch ihre hohe Leistung, Flexibilität und Zuverlässigkeit haben sich die Produkte bereits fest auf dem Weltmarkt etabliert. Mit der neuen

Marke KEMROC wird das Profil des Herstellers zusätzlich geschärft.

Revolution of Cutting Spezialfräsen von KEMROC gehen in die Tiefe, wo andere Anbaugeräte aufgeben müssen. Sie lösen schwierige Aufgaben überall im Straßen-, Kanal- und Spezialtiefbau, in Abbruch und Betonsanierung, Tunnelbau, Gesteinsabbau, Bohrtechnik und beim Reinigen von Stahlflächen. Während Atlas Copco die Herstellung von Standard-Anbaufräsen fortführt, treibt ERKET mit seiner Marke KEMROC die Entwicklung und Herstellung von Sonder-


5 Hauptthema Titelstory lösungen voran. Das aktuelle Produktportfolio trägt durchgehend das Prädikat „Made in Germany“.

Hier die einzelnen Produktlinien im Detail • Flächenfräsen der Serie EX (Exactor): Diese Anbaufräsen mit exakt einstellbarer Frästiefe wurden für Präzisionsarbeiten entwickelt. Sie eignen sich an Trägergeräten von 1 bis 23 t zum gezielten Ausbessern von Asphaltdecken oder zum Abfräsen von Beton- und Estrichflächen. • Universalfräsen der Serie ES (Flexator): Diese Multifunktionsfräsen lösen viele Fräsaufgaben in Werkstoffen wie Holz, Asphalt, Beton und Gestein. In sieben Baugrößen eröffnen sie Hydraulikbaggern und anderen Trägergeräten von 1 bis 23 t ein breites Einsatzspektrum. • Kettenfräsen der Serie EK (Erkator): Diese Querschneidkopffräsen haben eine patentierte Mittelkette mit Fräsmeißeln zwischen ihren Schneidköpfen. In zwei Größen für Bagger von 18 bis 45 t verfügbar, öffnen sie schmale, tiefe Gräben in Gesteinen bis 90 MPa Druckfestigkeit. • Anbautrencher der Serie ETR: Diese Grabenfräsen mit ihrer speziellen

Fräskette und Anordnung der Fräsmeißel können Fels bis 90 MPa bearbeiten. Sie sind in drei Baugrößen für Bagger von 15 bis 60 t erhältlich. • Anbau-Schneidräder der Serie SMW (Erwetor): Die Spezialschneidräder der Serie SMW öffnen schmale, bis 1.000 mm tiefe Gräben in weichem und mittelhartem Gestein bis 60 MPa Druckfestigkeit. Aktuell sind zwei Modelle für Bagger von 10 bis 25 t verfügbar. • Schneidräder der Serie DMW (Erwetor): Die Spezialschneidräder der Serie DMW erreichen 1.200 mm Frästiefe in hartem Gestein mit einer Druckfestigkeit bis 100 MPa. Vier Modelle stehen für den Einsatz an Baggern von 14 bis 60 t bereit.

von Tanks oder die Laderäume von Schiffen. Verunreinigungen oder Farbe werden von einer speziell gefertigten Kette abgeschlagen.

Eingebautes Wachstum Die umfassende Produktpalette von KEMROC soll beständig ausgebaut werden. Mit fundierter Beratung und zuverlässigem Service bietet das Unternehmen die besten Lösungen für die Projekte seiner Kunden. Weitere Investitionen sowie eine Erweiterung der Produktions- und Lagerfläche am Standort Tiefenort sichern das beständige Wachstum des Unternehmens.

• Anbaubohrgeräte der Serie EBA: Diese Bohrantriebe verwandeln Bagger, Baggerlader oder Kompaktlader in leistungsfähige Bohrmaschinen. Sie bohren Löcher in Böden, Gerölle und Gesteine bis zur Bodenklasse 7 bzw. bis zu einer Druckfestigkeit von 40 MPa. • Reinigungsfräsen der Serie EXRUST: Diese Spezialfräsen säubern glatte metallische Oberflächen, etwa die Wandungen www.maschinen-technik.net


INHALTE [März 2017]

Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.

Impressum

T I T E L STO RY 4

TB Verlag Bahnhofstraße 6-8 D-87435 Kempten

. . . . . . . . . . . . . . . . Erket

/ Kemroc – Sauberer Schnitt

Tel.: 0831 / 540219-0 Fax: 0831 / 540219-99

EDITORIAL

info@maschinen-technik.net www.maschinen-technik.net

8

Geschäfts- und Verlagsleitung: Bernhard Thannheimer Tel.: -11 b.thannheimer@tbverlag.de

..................

Geschäftsbereichsleitung/Division Manager: Thomas Sonnenmoser Tel.: -15 t.sonnenmoser@tbverlag.de

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mark

„Fake News führen zu Fake Nation

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . und

Tel.: -12

Michael Honisch Tel.: -14 m.honisch@tbverlag.de Gabriele Unglert g.unglert@tbverlag.de

Tel.: -17

Florian Hügel f.huegel@tbverlag.de

Tel.: -21

Redaktion Stellenmarkt: Tel.: -16 stellenmarkt@maschinen-technik.net Layout: Bettina Reiser Sabrina Busse

bt@escapedesign.de sb@escapedesign.de

Redaktion: Uschi Thannheimer Tel.:-16 info@maschinen-technik.net Abo-Servicebüro: Jürgen Kosta info@maschinen-technik.net Bankverbindung: IBAN: DE58 7335 0000 0610 5336 30 Swift: BYLADEM1ALG Jahresabo: 42,90 € (11 Ausgaben) Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Der Verlag übernimmt keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Manuskripte, daher besteht auch kein Anspruch auf Ausfallhonorar. Mit den Autorenhornoraren gehen die Verwertungs-, Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte an den Verlag über, insbesondere auch für elektronische Medien (Internet, Datenbanken, CD-ROM) Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Abbruchverband e.V. und Baustoff Recycling Bayern e.V. erhalten die Fachzeitschrift „Maschinen&Technik“ im Rahmen ihrer Verbandszugehörigkeit.

Fake Präsident?“

AKTUELLES / NEWS / V E R A N S T A LT U N G E N

Vertrieb / Bereichsredaktion: Gernot Prange Tel.: -13 g.prange@tbverlag.de Marcel Reiser m.reiser@tbverlag.de

Schmiechen –

10 - 23. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

GA RT E N - , L A N S C H A F TS - & W EG E B AU 24

. . . . . . . . . . . . . . . .

Großer Einsatz im Kleingartenbau

26

. . . . . . . . . .

30

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . Starke

34

. . . . . . . . . . .

Verdichterlöffel vereinfacht Arbeitsalltag Helfer für den GaLaBau

One-Man-Show beim Pflasterverfugen

Diese Ausgabe online blättern:


K O M M U N A LT E C H N I K 40

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Eine

.......................

42

44

effektive Kombination:

M / K / S – M I E T E N / K AU F E N / S E RV I C E 77 - 80

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Unimog und Bucher Municipal

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Der Groby am Bagger

H Ä N D L E RV E R Z E I C H N I S S E 33

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

HOCHBAU / GERÜSTE / SCHALUNG / BETONBAU

57

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dieci

59

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Manitou

Rahmenschalung liefert

75

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . NordicLights

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .beste

49

. . . . . . . . . . . . . Schnell

50

. . . . . . . . . . . . . . . . Leistungsstarke

53

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Ansichtsflächen

im Aufbau, sicher im Betrieb Hilfe aus der Luft

Volle Power ohne Kabel

HÖHENZUGANGSTECHNIK 54

. . . . . . . . . . . . . . . Liebherr

LTR 1220 in luftiger Höhe

58

. . . . . . . . . . . . . . . .

60

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Eine

Beyer-Teleskop-Flotte aufgestockt Verbindung aus

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Präzision

und Robustheit

62

Bedienerschutz

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sekundärer

..............................

einer neuen Generation

M E S S E - S O N D E RT E I L : L O G I M AT 2 0 1 7 66

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15

Jahre LogiMAT in Stuttgart

68

. . . . . . . . . . . . .

71

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ein

72

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

74

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Toyota zeig „Vernetzung vereinfacht“ Universaltalent im Lager

Vielseitig nutzbarer Lastatlet Sicheres Halten und Heben

Gehl


8 Editorial

Fake News führen zu Fake Nation und Fake Präsident?

Mark Schmiechen redaktion@maschinen-technik.net

Ich werde heute mal den logischen Schlussfolgerungen von Donald Trump folgen: Alles, was die Presse schreibt, sind seiner Meinung nach sogenannte Fake News, also Unwahrheiten. Das heißt im Umkehrschluss, dass das Gegenteil die Wahrheit sein muss. Nun, dann erklären Sie mir doch bitte mal, wie Trump auf die Idee kommt, dass er wirklich als Präsident gewählt wurde? Das hat nämlich die von ihm gescholtene Presse geschrieben… Beschreitet man diesen Pfad weiter, dann führt er zwangsweise zu der Frage, ob Amerika überhaupt als Nation existiert oder nicht auch einfach eine Erfindung ist. Also alles gefaked?

von alternativen Fakten (zumindest noch nicht) bzw. Medienhasser, taugt auf Grund seines vermutlich mangelnden Wissens über Kampfkünste nicht als Neo und hat mit den Mäusen wenig gemeinsam, aber er wird von der schwächelnden Volkspartei als Lichtfigur stilisiert, als ob er scheinbar der alleinige Retter des gesamten politischen Systems sei. Na, wenn das mal nicht einer Bankrotterklärung der noch mitregierenden Sozialdemokraten gleichkommt…

Wem dieser Ansatz zu skurril erscheint, dem empfehle ich die Matrix Filmtrilogie. Alles, was wir sehen, machen und erleben ist nicht real, sondern eine digital erschaffene Matrix, in der wir ein künstliches Leben führen. Das würde das vermehrte Auftauchen der ganzen populistischen Schwachmaten rund um die Welt auch sehr plausibel erklären. Wir leben in einer Scheinwelt, die sich in allen Belangen von der realen Welt unterscheidet und darüber hinaus von einer uns nicht bekannten Macht gesteuert wird. Ach ja, Neo der Auserwählte ist übrigens noch nicht geboren…

Dazu kann ich nur folgendes sagen: „ Es ist März, der Winter geht zu Ende, wir hoffen auf eine allgemeine Belebung des Marktes und freuen uns auf die anstehenden Veranstaltungen wie ConExpo, Abbruchtagung und Ähnliche. So, das entspricht nun wirklich der Wahrheit!

Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich ebenfalls denkbar. Sie basiert auf der Annahme von Roald Dahl, die er in seinem Klassiker „Per Anhalter durch die Galaxis“ sehr anschaulich darstellt. Die Erde ist nur eine Versuchsstation, um das Verhalten der Menschen zu studieren und die wahren intelligenten Wesen, die diese Versuchsanordnung kreierten, sind die Mäuse. Und jeder, der dieses Buch verinnerlicht hat, kennt die Antwort auf die Frage aller Fragen… Sie lautet 42! Das hilft Ihnen nicht weiter – macht nichts, den Protagonisten im Buch auch nicht… Was nun, werden Sie denken. Ganz einfach, schließen Sie sich doch dem Huldigungskult der Sozialdemokraten an. Der „Heilige Martin“ (Zitat des Spiegels) ist zwar kein Erfinder

Maschinen&Technik März 2017

So, jetzt noch schnell die Kurve zum Fachlichen bzw. Sachlichen kriegen.

Apropos Verbreiten von Wahrheiten oder Fakten. Was Sie bei uns lesen, hat alles Hand und Fuß, das heißt es lässt sich einwandfrei hinterfragen oder so… Ah, noch eine Empfehlung in punkto Fake News. Lesen Sie doch den Postillon (www. der-postillon.com). Hier müssen Sie sich wirklich keine Gedanken über den Wahrheitsgehalt machen und können befreit auflachen, denn diese Nachrichten haben keine Auswirkung auf den Lauf der Dinge. Es grüßt Sie, in diesem Sinne, Ihr keineswegs surrealer und keine alternativen Fakten verbreitender Autor.

Mark Schmiechen


9  Vermietung

 100% Service

IBS GmbH / NL Österreich Betriebsgebiet Nord 26 A - 3300 Ardagger Stift Tel.: +43 (0) 7472 234 94 E-Mail: info@ibs-maschinen.at

- Anzeige -

 Vertrieb

Industrie- u. Baumaschinen Service GmbH Bogenstraße 7a D - 90530 Wendelstein / OT Röthenbach b. St. Wolfgang Tel.: +49 (0) 9129 9070 980 E-Mail: info@ibs-maschinen.de Website: www.ibs-maschinen.de

Spezial- und Sondermaschinen für Industrie, Bau & Gewinnung • HYUNDAI Mobil- und Kettenbagger • DIECI Teleskopen • Sowie Anbaugeräte sämtlicher Hersteller

Bleiben Sie flexibel Mit unserer großen Auswahl an Mietmaschinen können wir ein breites Spektrum an Einsatzbereichen abdecken. Der Vermietung voran geht immer eine ausführliche Beratung, damit wir für Ihre Zwecke die ideale Maschine finden. Auf Wunsch kümmern wir uns um alles Weitere.

IBS GmbH – Ihr Ansprechpartner bei Neumaschinen • SENNEBOGEN Seilbagger • SENNEBOGEN Raupenbagger • SENNEBOGEN Materialumschlagmaschinen • SENNEBOGEN Teleskopkrane • PAUS Dumper • PAUS Schwenklader/ Teleskopschwenklader • HYUNDAI Radlader

Wir organisieren den Transport und übergeben Ihnen auf Ihrer Baustelle die betriebsbereite Maschine. Selbstverständlich sind wir während der gesamten Mietzeit Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen.

Mehr zu den Leistungsangeboten von IBS in Deutschland und Österreich erfahren Sie hier:

www.maschinen-technik.net


10 Maschinen&Technik vor Ort

Cutting Pro Competition: Ein hart umkämpfter 1. Platz

2 6 L A N D E S M E I S T E R A U S 1 4 N AT I O N E N , TONNENWEISE BETON UND SCHWERE MASCHINEN. DAS KANN NUR EINES BEDEUTEN: DIE CUT TING PRO COMPETITION IST ENTSCHIEDEN, UND T Y R O L I T H AT E I N E N N E U E N E U R O PA M E I S T E R 2 0 1 7 >> Die besten Profianwender Europas traten am 22. Februar zum vierten Mal im Betonschneiden und -bohren gegeneinander an

Maschinen&Technik März 2017

und verwandelten den Congress Innsbruck in einen brodelnden Kessel aus Testosteron und Adrenalin. 26 Landesmeister aus 14 Nationen

kämpften beim Finale der „Tyrolit Cutting Pro Competition“ um den Europameistertitel im Wandsägen, Kernbohren und Handsägen. Die fast dreijährige, internationale Qualifikation für den Meistertitel kam explosionsartig zum Höhepunkt: Darius Janulis aus Norwegen ist „Tyrolit Cutting Pro Competition Europameister 2017“. Martin Sponring aus Österreich und Jan Läderach aus der Schweiz belegten die Plätze zwei und drei.

„Ready, Set – Cut“ Um 19:15 Uhr eröffneten die Moderatoren Margit Bacher und Markus Lewandowski die vierte Cutting Pro Competition in der Dogana, dem großen Festsaal des Congress Innsbruck, mit dem bekannten „Schlachtruf“ der


11 „Tyrolit Produktausstellung 2017“

Die drei Gewinner der Tyrolit Cutting Pro Competition 2017(v.l.n.r.): 2. Platz - Martin Sponring aus Österreich, 1. Platz - Darius Janulis aus Norwegen, 3. Platz - Jan Läderach aus der Schweiz

Competition: „Ready, Set – Cut“. Die Sportler traten im Zweikampf auf der großen Bühne gegeneinander an. Konzentriert, fokussiert und mit dem starken Willen die dicken Betonwände mit der Wandsäge, dem Kernbohrer

Begleitet wurde das sportliche Großevent von der „Tyrolit Produktausstellung 2017“, die den internationalen Besuchern die neuesten Produkte, Sonderbauprojekte und das große Anwendungsspektrum von Tyrolit vorstellte. Ein Produkt-Highlight, das in diesem Rahmen erstmals präsentiert wurde, ist das ATEXzertifizierte Seilsägesystem. Diese Produktinnovation kann, als einziges Seilsägesystem weltweit, in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1 (EX Zone 1, II 2G IIA c T3) eingesetzt werden. Doch auch die zwei Fachvorträge „Entwicklung in der Betontechnologie. Wo geht die Reise hin?“ von DI Dr. Klemens Maier, Technischer Leiter der Versuchsanstalt Innsbruck, sowie „Betonbearbeitung: Vergan-

genheit, Gegenwart und Zukunft.“ von Jan Hermansson, Chefredakteur PDi Magazine, stießen beim Fachpublikum auf großes Interesse. Ein weiterer Publikumsmagnet war das Tyrolit Gewinnspiel, bei dem sehr attraktive Sachpreise verlost wurden, wie zum Beispiel ein komplettes Tyrolit WSE811*** Wandsägesystem. v.l.n.r.: Mag. Christian J. Koidl - Head of Corporate Communication, Alfred Landl - Executive Vice President Construction, Wolfgang Wiefler - Head of Marketing & Product Management Construction

SO GROSS KANN KLEIN SEIN...

Die Minibagger von Hitachi: • Geräumige Kabine mit perfekter Rundumsicht • Optimale Wartungszugänglichkeit • Transportfreundliche Kompaktbauweise

Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden! www.kiesel.net

Anz_Kiesel_GaLaBau_184x135_rz.indd 1

20.09.2016 14:36:38

www.maschinen-technik.net

Maschinen&Technik vor Ort

und der Handsäge zu bezwingen - und das schneller als der jeweilige Gegner. Die rund 700 internationalen Fachbesucher trugen zur außergewöhnlichen Stimmung bei und bildeten, gemeinsam mit der energiegeladenen Livemusik, den perfekten Rahmen für diese Topveranstaltung von Tyrolit.


12 Aktuelles / News

Bewusstsein der Beschäftigten für den Arbeitsschutz stärken B G B A U S TA RT E T P R ÄV E N T I O N S P R O G R A M M >> „Bau auf Sicherheit – bau auf dich“, so lautet der Titel des Präventionsprogramms, das die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) auf der Fachmesse BAU in München gestartet hat. Grund: Der langjährige Trend eines deutlichen Rückgangs von Arbeitsunfällen hat sich in den letzten Jahren stetig verlangsamt. Die Maßnahmen des technischen und organisatorischen Arbeitsschutzes haben zu einem sichtbaren Rückgang des Unfallgeschehens geführt, reichen aber allein nicht aus, um den positiven Trend langfristig fortsetzen zu können. Immer deutlicher rückt der Anteil menschlichen Verhaltens am Zustandekommen von Unfällen in den Mittelpunkt der Betrachtungen. „Das bedeutet für uns, künftig noch stärker als bisher darauf hinzuwirken, dass sich die individuellen Verhaltensweisen der Beschäftigten positiv verändern“, sagte Klaus-Richard Bergmann, Hauptgeschäftsführer der BG BAU. Höhepunkt der AuftaktVeranstaltung war die Unterzeichnung einer „Charta für Sicherheit auf dem Bau“ durch die Sozialpartner der Bauwirtschaft. Technische Innovation, bessere Organisation und höhere Qualifikation der Berufstätigen haben sich über lange Zeit positiv auf Unfallstatistik ausgewirkt. Doch der langfristige Trend rückläufiger Unfallzahlen verlangsamt sich in den letzten Jahren stetig: Während sich konjunkturbereinigt die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle je 1.000 Beschäftigte in früheren Fünfjahreszeiträumen in der Regel um etwa 20 Prozent verringerte, waren es zwischen 2011 und 2015 gerade noch zwölf Prozent.

Bild: Mirko Bartels

Maschinen&Technik März 2017

Wie die BG BAU hervorhebt, lässt sich eine wirksame Prävention nicht auf verbesserte Arbeitsmittel und das Einhalten von Regelwerken beschränken. Um eine ganzheitliche Prävention zu betreiben, „müssen auch die persönlichen Einstellungen der Berufstätigen und ihr Verhalten zu allen Fragen von Sicherheit und Gesundheit noch stärker in den Blick genommen werden“, so Bergmann. Unzureichendes Risiko- und Verantwortungsbewusstsein, Bequemlichkeit und sicherheitswidrige Gewohnheiten müssen noch deutlicher in den Fokus unseres Handelns rücken. Belegt wird dies gleich durch mehrere wissenschaftliche Untersuchungen quer durch verschiedene Branchen. Der Diplom-Psychologe Dr. E.-Werner Müller erklärt in „Unfallrisiko Nr. 1: Verhalten“, dass bis zu 80 Prozent der Unfälle auf verhaltensbedingte Ursachen zurückzuführen sind. Die Kernbotschaft des neuen Präventionsprogramms lautet daher: „Sicheres Verhalten lohnt sich für dich, deine Familie, Freunde und Kollegen!“ Jeder hat das Recht, aber auch die Pflicht, unnötige Risiken zu vermeiden. Niemand darf durch riskantes Verhalten sein Leben und seine Gesundheit oder Leben und Gesundheit anderer leichtfertig aufs Spiel setzen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die BG BAU das Programm Verhaltensprävention ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Unter-

nehmern und Beschäftigten, mit den Sozialpartnern der Bauwirtschaft, den Innungen, Kammern und der Fachöffentlichkeit soll anhand von Schwerpunkten im Unfallgeschehen und bei den Berufskrankheiten das Risikobewusstsein und die Wahrnehmung von Risiken nachhaltig verbessert werden. Hierbei gilt es, aktiv zu informieren aber auch zu intervenieren, wenn leichtfertig das Leben und die Gesundheit der Beschäftigten aufs Spiel gesetzt werden. Mit Plakaten, Anzeigen, Social Media Maßnahmen, Veranstaltungen und Wettbewerben wird dieser Prozess auch nach außen deutlich sichtbar begleitet.

Bei Gefahr „Stopp“ sagen können Im Mittelpunkt des Präventionsprogramms steht die „Charta für Sicherheit auf dem Bau“ als Selbstverpflichtung der Sozialpartner. Damit erklären sich die Beteiligten verantwortlich für die Etablierung einer betrieblichen Arbeitskultur, in der Sicherheit und Gesundheit zur Selbstverständlichkeit werden. Ergänzend können Unternehmen der Bauwirtschaft, „Betriebliche Erklärungen“ vereinbaren, in denen Beschäftigte und Betriebsleitungen lebenswichtige Regeln zu typischen Gefahrenquellen, wie Absturzkanten, herabfallenden Lasten oder unsicheren Verkehrswegen, anerkennen. „Werden Risiken sichtbar, müssen Unternehmer und auch Beschäftigte ‚Stopp‘ sagen können und die Arbeit so lange einstellen dürfen, bis die Gefahrenquelle beseitigt ist“, betonte Bergmann.


SOLIDS EUROPEAN SERIES

DexKo Global übernimmt BPW Fahrzeugtechnik

SCHÜTTGUT DORTMUND 10. – 11. Mai 2017 Messe Westfalenhallen Fachmesse für Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien

Parallel zur RECYCLING-TECHNIK Dortmund 2017

>> Der Hersteller von hochwertiger Fahrwerkstechnik, Chassis-Baugruppen und Zubehörteilen, DexKo Global, erweitert das Kerngeschäft der AL-KO Fahrzeugtechnik durch die Übernahme der BPW Fahrzeugtechnik aus Paderborn, eine 100-prozentigen Tochtergesellschaft der BPW Bergische Achsen KG. Die Kartellbehörde stimmte dem Vorhaben zu - die Übernahme trat zum 1. März 2017 in Kraft. Zur Höhe des Transaktionsvolumens haben beiden Parteien Stillschweigen vereinbart. Fred Bentley, CEO bei DexKo Global: „Wir freuen uns, zukünftig auf die ausgewiesene Expertise der BPW Fahrzeugtechnik setzen zu können. Getreu unserem Leitmotiv „together is better“ werden wir die vorhandenen Synergien nutzen, um unsere Unternehmen dynamisch weiterzuentwickeln.“ Harald Hiller, President und CEO der AL-KO Fahrzeugtechnik führt weiter aus: „Durch die Zusammenführung der AL-KO Fahrzeugtechnik mit der BPW Fahrzeugtechnik stärken wir das Portfolio unseres Kerngeschäfts, gewinnen bewährtes Know-how und garantieren unseren Kunden Spitzenprodukte von höchster Qualität.“ Markus Schell, Persönlich haftender Gesellschafter der BPW Bergische Achsen KG: „Von dieser Vereinbarung profitieren alle Beteiligten. Wir können uns nunmehr in der BPW Gruppe verstärkt unserem Kerngeschäft, der Entwicklung von Systemlösungen und Dienstleistungen für Gütertransport und Logistik, widmen. Die Mitarbeiter der BPW Fahrzeugtechnik werden mit der AL-KO Fahrzeugtechnik weiterhin Teil eines weltweit tätigen Traditionsunternehmens mit langfristiger strategischer Ausrichtung bleiben.“

Sichern Sie sich Ihr kostenfreies Ticket mit Code 4102 unter: www.schuettgut-dortmund.de

PREMIUM PARTNER:


14 Aktuelles / News

Wacker Neuson:

Neubau in Reichertshofen bezogen

me der Versuchshalle. 375 Mitarbeiter beschäftigte Wacker Neuson bisher am Standort Reichertshofen. Auf dem mehr als zehn Hektar großen Areal wurden seit April 2016 neben der bestehenden Produktion ein neues, vierstöckiges Bürogebäude und eine Versuchshalle errichtet. Auf rund 3.500 Quadratmetern konnten so vor allem auf Forschung und Entwicklung ausgerichtete Arbeitsplätze für bis zu 120 weitere Mitarbeiter geschaffen werden. Die moderne Versuchshalle umfasst knapp 3.000 Quadratmeter und wird genutzt, um Baugeräte schon in ihrer Entwicklungsphase ausgiebig zu testen. Insgesamt hat die Wacker Neuson Group, der Unternehmensverbund hinter der Marke Wacker Neuson, rund 10 Mio. Euro in den Neubau investiert.

>> Nach nur neun Monaten Bauzeit hat Wacker Neuson ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum für Baugeräte in Rei-

chertshofen bei Ingolstadt fertiggestellt. Ende Dezember 2016 begannen der Bezug des Verwaltungsgebäudes und die Inbetriebnah-

Swecon Baumaschinen bezieht neuen Standort im Osten von Hamburg >> Das schleswig-holsteinische Siek östlich von Hamburg wird neuer Standort der Swecon Baumaschinen. Der Händler und Importeur für Baumaschinen aus dem Hause Volvo Construction Equipment bezog im Januar ein komplett neu gebautes, größeres Gebäude auf einem 7.000 Quadratmeter großen Grundstück. „Das Highlight des Gebäudes ist unsere 1.000 Quadratmeter große Werkstatthalle. Dort verfügen wir über vier Reparaturkammern, so dass bis zu zehn Maschinen jeglicher Größe gleichzeitig gewartet und repariert werden können“, berichtet Swecon-Geschäftsführer Falk Bösche. „Unser neuer Standort erfüllt alle modernen Standards und ist perfekt auf Maschinen&Technik März 2017

die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten. „Wir streben mit dem neuen Standort eine

„Mit der Investition in Reichertshofen setzen wir ein klares Zeichen für unser Vertrauen in die Innovationskraft und das langfristige Wachstumspotenzial des Standorts. Durch den Ausbau erwarten wir zudem, neue Arbeitsplätze schaffen zu können“, sagt Cem Peksaglam, CEO der Wacker Neuson Group. „Mit dem hochmodernen Neubau haben wir eine hervorragende Grundlage für die zukünftige Entwicklung und für mehr Wettbewerbsfähigkeit geschaffen.“

optimale Erschließung des Raumes Hamburg und der Region Schleswig-Holstein an. Hier haben wir umfassendes Potenzial für weiteres Wachstum in unserem nördlichen Vertriebsgebiet identifiziert, so dass wir uns freuen, mit dem neuen Standort künftig noch schneller und effektiver für unsere Kunden arbeiten zu können. Schneller und effektiver möchten wir auch durch zusätzliche ServiceMonteure werden, die wir für unseren neuen Standort suchen und einstellen möchten“, berichtet Falk Bösche abschließend.


15

®

®

Ihr TransporT- und hebespezIalIsT Ihr Transport- und Hebespezialist

Über KopfMontage

Montagelifte bis 7,9 m Hubhöhe

Über-Kopf-

bis 5.000 kg

Vakuum-

Vakuum-Sauganlagen

Sauganlagen

Flaggschiff, den Radlader 457, Lösungen bereits mit bis 1.600 kg Glas-Montage-Geräte MTU-Motoren ausgestattet. Die Einführung bis 1.000 kg Traglast der Motoren bei unseren drei neuen JS Baggern wird unseren Kunden eine KraftstoffeinHandsauger Powrgrip sparung von bis zu zehn Prozent von bringen.“

MTU-Baureihe 1000 der Emissionsstufe EUStufe IV und EPA Tier 4f kommen als Antrieb der neuen JCB-Bagger in den Reihen JS 300, JS 330 und JS 370 zum Einsatz. Damit setzt JCB bei Baggern erstmals auf MTU-Motoren. Die Marke MTU ist Teil von Rolls-Royce Power Systems.

Glastransport-wagen

Bernd Krüper, Leiter des Geschäftsbereichs Industrial incl. Construction & Agriculture bei Glastransport-Wagen MTU, ergänzt: „Die Motorisierungbisder 1.000 kgneuen für Scheiben bis zu 3.2 x 6 m und 110 mm Dicke JCB-Bagger ist für uns der Einstieg in ein Vermietung und Verkauf weiteres, sehr wichtiges und volumenstarkes weltWEIT Segment im Construction & Industrial-Markt. Maxilast- / Industriekrane bis 100 to EU-StufeTraglast Wir freuen uns, JCB von unseren Montagekrane 10 to Traglastsetzen IV-Motoren überzeugt zu haben.bisDamit wir unsere jahrelange, erfolgreiche Zusammenarbeit mit JCB fort.“ Ihr TransporT- und hebespezIalIsT Montagekrane

Die zwischen 30 und 37 Tonnen schweren Maschinen werden jeweils mit einem 6-Zylinder Reihenmotor der Baureihe 1000 von MTU mit bis zu 210 Kilowatt Leistung angetrieben. Auch der neue JCB-Radlader 457, der vor zwei Jahren auf den Markt gebracht wurde, fährt mit Motoren der Baureihe 1000 von MTU.

Gelände-Teleskopstapler

®

®

Ihr Transport- und Hebespezialist

MontageHilfsgeräte Über KopfMontage

>> Mit dem Auftrag des britischen Baumaschinenherstellers JCB liefert Rolls-Royce erstmals MTU-Motoren für Bagger. Motoren der

Aktuelles / News

Rolls Royce steigt mit Mtu-Motoren für JCB in Baggermarkt ein

Hebebühnen Der neue JS 370-Bagger mit dem 6R 1000 Kettenzüge MTU-Motor wird im März 2017 erstmals Montagelifte auf Helmschienen bis 7,9 m Hubhöhe der Conexpo in Las Vegas präsentiert. Treppentransporter Über-Kopf-

Tim Burnhope, Abteilungsleiter Innovation und Growth bei JCB, sagte: „JCB hat sein

Lösungen bis 1.600 kg

HEAVYDRIVE Glas-Montage-Geräte

www.heavydrive.com www.

.COM

Tel: +49.906.1267008-0

®

Maxilast- / Industriekrane

bis 100 to Traglast

Ihr Transport- und Hebespezialist

Montagekrane

Günter Übelacker -Geschäftsführer-

Ihr Transport- und Hebespezialist Alle Mitarbeiter sind übernommen worden und selbstverständlich werden wir auch alle Heavydrive GmbH, Geschäftsführer Günter Übelacker, Küsterfeldstr. 22, D - 86609 Donauwörth Erkat-Händlervereinbarungen Tel:weiterführen.“ +49 906 1267008-0 Fax: +49 906 1267008-9 sales@heavydrive.com „Erkat ist wichtig für uns, denn diemail:Anbaufräwww.HEAVYDRIVE.com www.SHOP-HEAVYDRIVE.com sen ergänzen unser Portfolio an Lösungen für Gesteinsaushub, Tunnel- und Fundamentpro®

6. Auflage, Stand 10/2014

000-Umschlag.indd 1

Über KopfMontage

Über-KopfLösungen bis 1.600 kg

Gelände-Teleskopstapler Kettenzüge

Vakuum-

Hebebühnen

von Powrgrip bis 5.000 kg

Sauganlagen

Handsauger Vakuum-Sauganlagen

Helmschienen

HEAVYDRIVE bis 1.000 kg für Scheiben bis zu 3.2 x 6 m und 110 mm Dicke

Glastransport-wagen

Treppentransporter Glastransport-Wagen

MontageHilfsgeräte

bis 1.000 kg Traglast

www.heavydrive.com www.

Tel: +49.906.1267008-0 Vermietung und Verkauf weltWEIT

.COM

Tel.: +49.9070.968960-0 Maxilast- / Industriekrane

bis 100 to Traglast

Montagekrane bis 10 to Traglast

Montagekrane

®

bis 10 to Traglast

Glas-Montage-Geräte

Heavydrive® - Ihr Transport- und Hebespezialist -Katalog 2014/2015

Erkat hat seinen Hauptsitz in Hämbach, Deutschland, und unterhält Vertriebs- und Servicestandorte weltweit. Das Unternehmen produziert Anbaufräsen für Bagger und Kompaktlader, die primär bei Bau- und Abbrucharbeiten sowie in Steinbrüchen und im Tunnelbau zum Einsatz kommen.

„Jetzt sind wir noch stärker undEntwickler fit für& die ZuHersteller für Innovative Glashandlings Produkte (IGHP) kunft als Teil der Atlas Copco Gruppe. Auch 12 bis 24-Stunden-Lieferservice mit neuem Eigentümer sind wir als Erkat mit aus 2 Zentrallagern … bundesweit ! unseren Produkten und gewohnten ServiceBesuchen Sie uns auch unter leistungen für unsere Kunden da.“ Torsten www.heavydrive.com Ahr, Vice President Marketing, Atlas Copco www.shop-heavydrive.com Construction Tools Division ergänzt: „Wir erhalten den Standort in Hämbach und haben Vermietung und Verkauf hier einen länge fristigen Mietvertrag weltWEITgeschlossen.

Alle Angaben ohne Gewähr, für Druckfehler wird keine Haftung übernommen.

>> Atlas Copco hat die Schließung des Akquisitionsverfahrens mit Erkat Spezialmaschinen & Service GmbH bekanntgegeben und ist damit Eigentümer des Unternehmens.

Montagelifte bis 7,9 m Hubhöhe

Glastransport-wagen

und 110 mm Dicke

Vermietung und Verkauf weltWEIT

Höslerstr. 9 Gelände-Teleskopstapler

Hebebühnen Kettenzüge

Helmschienen Treppentransporter

MontageHilfsgeräte

Die Marke Erkat besitzt einen hervorragenden Ruf für Premiumqualität und kontinuierliche Rufen Sie mich an, ich stehe Ihnen jeder Zeit Innovation. „Erkat bleibt Erkat“, erläutert Chripersönlich zur Verfügung! stoph Goebel, Sales Director bei Erkat.

Montagekrane

Höslerstr. 9

Vakuum-

Tel.: +49.9070.968960-0

Sauganlagen

Atlas Copco und Erkat gehen gemeinsam in die Zukunft

bis 1.000 kg Traglast

filierung sowie Abbruch“, ergänzt Ahr. „Anbaufräsen sind strategisch wichtig, weil sie eine Handsauger von Powrgrip Lücke schließen zwischen herkömmlichen Vakuum-Sauganlagen bis 5.000 kg Baggerschaufeln, die sich für den Aushub von Erdreich eignen, und unseren hochentwickelten Hydraulikhämmern, die beim Abbau von Glastransport-Wagen bis 1.000 kg Festgestein zum Einsatz kommen.“ für Scheiben bis zu 3.2 x 6 m

www.heavydrive.com www.HEAVYDRIVE.COM Tel: +49.906.1267008-0 Tel: +49.9070. 96 8 96 90-0 07.10.14 00:17

www.maschinen-technik.net


16 Aktuelles / News

Neuer Area Business Director Central Europe bei Hyster Deutschland >> Der erfahrene Marketingspezialist Timo Antony (48 J.) ist neuer Area Business Director Central Europe bei Hyster Deutschland und verantwortet seit Januar 2017 den Vertrieb und Service des Flurförderzeugeherstellers und löst Dominik Vierkotten ab.

2016 umfirmiert in Hyster-Yale-Group) in Nijmegen, Niederlande, übernahm er 2009 als Manager das Aftermarket Marketing & Sales Development EMEA für Hyster. 2014 wechselte Antony zur Valeo Service Deutschland GmbH.

Antony, der an der Fachhochschule Worms (University of Applied Science) und der Université Paris 12 European Business Management studierte, begann seine berufliche Karriere im Ersatzteilvertrieb bei Linde Material Handling. Nach verschiedenen Positionen im Marketing und Vertrieb von After-Sales der NACCO Material Handling B.V. (seit Jan.

Dort leitete er das Marketing des Unternehmens, das Automobilhersteller als auch den freien Teilemarkt mit Zubehör für Personenwagen und Nutzfahrzeuge versorgt. Bei Hyster stieg Antony 2015 zum Marketing Director in der europäischen Zentrale in Frimley, UK, auf, bevor er jetzt als Area Business

Director Central Europe die Verantwortung für Vertrieb und Service übernahm.

Michael Koenig ist neuer CEO bei Lehnhoff für die Zukunft gestellt. Seit dem 1. Januar 2017 hat Michael Koenig den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen.

>> Der Baden-Badener Full-Liner Lehnhoff blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Mit neuen Produktentwicklungen, einer neuen Endmontage- und Logistikhalle sowie einem deutlichen Ausbau der Personalstruktur wurden bei Lehnhoff entscheidende Weichen

Der bisherige Geschäftsführer für Finanzen und Administration, Michael Koenig, wurde mit Beginn des Kalenderjahres 2017 Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO). Wie Michael Koenig erklärt, will das Unternehmen den Kunden noch mehr in den Fokus rücken: „Wirksame Maßnahmen wie optimierte, schlanke Prozesse und Arbeits-

abläufe werden zu schnellen Durchlauf- und Reaktionszeiten führen. Dadurch steigern wir die Kundenzufriedenheit. Unsere personell aufgestockte Kundendienstabteilung ermöglicht zukünftig schnelleren Service und eine erweiterte Erreichbarkeit – auch über neue Kommunikationskanäle. So werden wir unsere Kunden weiterhin mit Qualitätsprodukten beziehungsweise Qualitätsdienstleistungen und auch neuen, innovativen Lösungen aus dem Hause Lehnhoff begeistern – kurzum mit Ideen, die arbeiten“.

Kemroc stellt sich vor Klaus Ertmer, Geschäftsführer von Erket

Maschinen&Technik März 2017

>> Durch einen Gesellschafterwechsel in der Erkat Gruppe präsentiert sich die Erket GmbH & Co. KG zukünftig unter dem Namen Kemroc als Hersteller für innovative Frästechnik.

für Spezialfrästechnik „Made in Germany“. Mit unseren Mitarbeitern sind wir in gewohnter Weise als ein stark kunden- und serviceorientiertes Unternehmen für Sie da.„

„Auch wenn die Marke wechselt, die Produkte und der Service auf dem Weltmarkt bleiben unseren Kunden erhalten. Wir etablieren uns mit dem neuen Namen Kemroc als Ihr Partner

“Wir garantieren fachliche Beratung für Ihre Projekte und professionellen Service für unsere Produkte“, so Klaus Ertmer, Geschäftsführer von Erket.


17 RO L A N D C A I L L É V E RT R I T T M A S C H I N E N T E C H N I K U N D M I T T E L S TÄ N D I S C H E >> Auf seiner Mitgliederversammlung im Anschluss an das 46. VDBUM-Seminar 2017 in Willingen hat der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik VDBUM seinen Vorstand um ein Mitglied erweitert. Die Mitglieder wählten Roland Caillé, Leiter der Maschinentechnik beim mittelständischen Bauunternehmen Stehnke, zum 7. Vorstandsmitglied. Er vertritt dort die Interessen der Maschinentechnik und der mittelständischen Bauunternehmen.

Roland Caillé ist 49 Jahre alt, seit 25 Jahren als Baumaschinenmeister tätig und seit 20 Jahren Mitglied des VDBUM. Bei der Stehnke Bauunternehmung, einem führenden Bauunternehmen der Elbe-Weser-Region und im Großraum Bremen mit 380 Mitarbeitern und einem umfassenden Leistungsspektrum im Hochbau, Straßen- und Tiefbau, Ingenieurbau sowie Kanal- und Rohrleitungsbau, trägt er die Verantwortung für den umfangreichen Maschinenpark.

Aktuelles / News

VDBUM erweitert Vorstand Bauunternehmen Um eine Person erweitert: Zum Vorstand des VDBUM gehören (v.l.) Michael Hennrich, Dirk Bennje, Peter Guttenberger, Josef Andritzky, Roland Caillé, Prof. Dr. Jan Scholten, Dieter Schnittjer. (Foto: VDBUM)

Auf der Versammlung wurden die übrigen Vorstände von den Mitgliedern in ihrem Amt bestätigt. Dem Vorstand gehören damit an: Peter Guttenberger (1. Vorsitzender), Josef Andritzky, Dirk Bennje, Roland Caillé, Michael Hennrich, Dieter Schnittjer und Prof. Dr. Jan Scholten.

Thomas Dohmen übernimmt Teamleitung Verkauf bei Haulotte >> Haulotte, der Hersteller von Hubarbeitsbühnen und Teleskopstaplern, verstärkt seinen Kunden-Service und intensiviert die Kunden-Betreuung: Mit Thomas Dohmen wird ein ausgewiesener Branchenkenner Teamleader Sales und übernimmt zusätzlich die Aufgabe Key Account der Haulotte Deutschland GmbH. Thomas

Stock, Geschäftsführer von Haulotte Deutschland, sagt über seinen neuen „Mannschaftskapitän“: „Die Chemie zwischen Thomas Dohmen und Haulotte hat von Anfang an gestimmt. Er verkörpert zu 100% unsere Werte und Vorstellungen: Sicherheit, Service und Fairness. Ich bin absolut davon überzeugt, dass unsere Kun-

den von seinem Engagement, seinem Wissen, und seiner Erfahrung profitieren werden.“ Über sein neues Aufgaben- und Verantwortungsgebiet sagt Thomas Dohmen selbst: „Die Qualitäten von Haulotte Maschinen sind selbstredend. Erklärtes Ziel meines Engagements ist, das Profil von Haulotte auch als Dienstleister zu stärken, die Services rund um die Maschine voranzubringen und Lösungen für unsere Kunden zu liefern.“

EUAMIMM! N PROGR or 250 Impaklltenbrecher

Zweiwe

Mobile Brecheranlage zur

Vermietung · Verkauf · Service Max-Planck-Straße 9 · 28832 Achim · T. 04202 - 888 714 · F. 04202 - 888 718 info@teufelsmoor-baumaschinen.de · www.teufelsmoor-baumaschinen.de

EUAMIMM! N PROGR Mobile Siebund Brecheranlagen

www.maschinen-technik.net


18 Aktuelles / News

Barend Fruithof zum neuen CEO der ASH Group ernannt >> Zum 1. März 2017 übernimmt Barend Fruithof die Aufgabe als CEO der ASH Group und folgt damit auf Stefan Heiniger, der sich entschieden hat, das Unternehmen nach anderthalb Jahren zu verlassen. Stefan Heiniger, der CEO der ASH Group hat sich entschieden, die Unternehmung zu verlassen. Unterschiedliche Auffassungen über die notwendigen Um-

setzungsschritte zur strategischen Weiterentwicklung führten zu dieser Entscheidung. Barend Fruithof ist gelernter Landwirt und verfügt über einen Abschluss als Executive MBA der Universität St. Gallen. Seine beruflichen Erfahrungen machte er zunächst in landwirtschaftlichen Betrieben, bevor er eine erfolgreiche Karriere im Bankensektor absolvierte. Neben weiteren Führungsfunktionen war er bei Raiffeisen Schweiz als Finanz-

chef tätig und leitete während sieben Jahren das Firmenkundengeschäft der Credit Suisse. Verwaltungsratspräsident Walter T. Vogel: „Wir freuen uns, dass wir mit Barend Fruithof eine unternehmerische Führungspersönlichkeit mit einem breiten Erfahrungsschatz gewinnen konnten. Er ist mit wesentlichen Aspekten unserer Zielmärkte vertraut und bringt ein hohes Maß an Finanzwissen mit. Zudem versteht er es, Mitarbeitende zu motivieren, auf Kundenbedürfnisse einzugehen und sein Geschäft in einem sich ändernden Umfeld zu positionieren.“

Neuer Geschäftsführer von Scania Deutschland/Österreich >> Peter Hornig (62) wurde zum 1. Februar 2017 neuer Geschäftsführer von Scania Deutschland/Österreich. Hornig war zuletzt Geschäftsführer von Scania Benelux und ist Nachfolger von Alexander Vlaskamp (45), der zum gleichen Zeitpunkt in die Scania Konzernzentrale nach Södertälje, Schweden, wechselt und die Funktion als Senior Vice President, Special Projects Sales and Marketing, übernimmt.

Unterstützung für das Marx Industrieteam im Außendienst >> Seit Anfang Januar unterstützt Daniel Günther das Marx Industrieteam im Außendienst.

belstapler (Elektro-, Diesel- und Gasantrieb) sowie Lagertechnik und Logistiklösungen mit.

Herr Günther war zuvor fünf Jahre als Gebietsverkaufsleiter für die Toyota Material Handling Deutschland tätig. Er bringt daher umfassendes Wissen aus den Bereichen Ga-

Marx Industrie bietet Antriebslösungen für Baumaschinen, Maschinen für den Garten- und Landschaftsbau, für die Kommunaltechnik und für Landmaschinen und ist

Maschinen&Technik März 2017

Peter Hornig war bereits von 1995 bis 2007 als Direktor Verkauf Lkw bei Scania Deutschland/Österreich tätig. Danach übernahm er für sieben Jahre die Verantwortung als Geschäftsführer für die Business Unit Scania CER (Scania Central Europe mit den Ländern Tschechien, Slowakei und Ungarn). Im Anschluss wurde er Geschäftsführer für die Business Unit Scania Benelux.

Generalimporteur für Kawasaki und Yanmar Motoren in Deutschland.


Krantage bei Böcker

>> Bei einer Neuauflage der Krantage vom 24.-26. März präsentiert die Böcker Maschinenwerke wieder ihre gesamte Produktpalette der Kran- und Aufzugstechnik live vor Ort auf dem Unternehmensgelände in Werne a. d. Lippe. Neben der Teilnahme an Betriebsbesichtigungen können die Besucher selbst die Funksteuerung ihres Lieblingskrans in die Hand nehmen, den Korb im Bühnen-

C

betrieb besteigen und so die Auto- und Anhängerkrane von M Böcker hautnah erleben. Y

Ein besonderes Highlight ist dabei der stärkste Alu-AutoCM kran AK 46/6000 von Böcker, der dank seiner Kombination MY aus Leistung, Reichweite und Effizienz zahlreiche AnwenCY dungsgebiete bietet. Aufgebaut auf einen 18 t- oder 26 tCMY LKW hebt er bis zu sechs Tonnen, schafft bei 1000 kg Last 26 m Reichweite und zeichnet sich durch seine WendigkeitK und den extrem großen, beinahe kreisförmigen Arbeitsbereich aus. Auf Wunsch ist der AK46/6000 jetzt auch mit einem doppelt vollhydraulisch ausfahrbaren Wippausleger ausgestattet. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten im Kranbetrieb und er erreicht im Bühnenbetrieb ausgesprochen komfortabel und flexibel Arbeitshöhen bis zu 46 m und Reichweiten bis 37 m. Besucher der Krantage können die Gelegenheit nutzen und an diesem Wochenende kostenlos an der jährlichen Unterweisung teilnehmen und so als Inhaber eines Bedienerausweises ihre Weiterbildungspflicht erfüllen. Um Anmeldung hierzu wird gebeten.


20 Aktuelles / News

>> Mitten im Herzen Österreichs feiert die MAWEV Show ihre 10. Auflage. Von 14. Bis 17. März 2018 machen mehr als 1.000 Baumaschinen und Baufahrzeuge halt in St. Pölten/Wörth. Das neue Veranstaltungsgelände mit 200.000 m² bietet nationalen und internationalen Ausstellern eine ideale Plattform, um die neuesten Branchentrends vorzuführen. Das Motto der MAWEV Show „Demonstration statt Präsentation“ wird auch bei der Jubiläumsauflage der Fachmesse von den Ausstellern gelebt.

St Pölten/Wörth überzeugt mit optimalem Gelände Nach langen und schwierigen Verhandlungen mit der Energie AG sah sich die MCG gezwungen, ein neues Veranstaltungsgelände für die kommende Auflage der MAWEV Show 2018 zu suchen und Oberösterreich zu verlassen.

MAWEV-Show zieht nach Niederösterreich Nach der Suche im Bundesland Niederösterreich hat sich das Gelände in St. Pölten/Wörth als sehr gut herauskristallisiert.

entfallen die Shuttlebusse, da ausreichend Parkmöglichkeiten an das Gelände angrenzen.

Neues Areal mit optimaler Verkehrsanbindung Das Gelände punktet mit mehr als 200.000 m² im Herzen Österreichs und bester Anbindung zur Autobahn. Die Abfahrt St. Pölten Süd ist in wenigen Minuten Fahrzeit über die B20 erreichbar. Das gesamte Areal ist eingefriedet und es befindet sich alles auf einer Ebene. Im Gegenzug zum alten Gelände in Ennshafen

Steinexpo 2017:

Demonstrationsmesse feiert 10-jähriges Bestehen etwa 200 Aussteller mit insgesamt 340 vertretenen Marken bereits ihre Teilnahme fixiert. Mehr als 20 Großmaschinen waren bis dato außerdem schon für die Teilnahme an den gemeinschaftlichen Live-Demos gemeldet, bei denen Prozesse in Gewinnung, Verladung und Transport praxisnah demonstriert, moderiert und kommentiert werden. Über diese zahlenmäßige Bestätigung hinaus wird die Messe durch eine weitere Ankündigung namhafter Hersteller geadelt: Die steinexpo 2017 ist demnach Schauplatz einiger Europa- und in Einzelfällen sogar Weltpremieren neu entwickelter Produkte. „Wir betrachten diese Ankündigung als große Wertschätzung. Dass der steinexpo nun, zum ersten runden Geburtstag, diese Anerkennung zuteil wird, wissen wir sehr zu schätzen und zu werten. Die Tatsache zeugt aus meiner Sicht vom kontinuierlich gewachsenen Vertrauen in das Konzept und in den Erfolg dieser besonderen Messe.“, freut sich Dr. Rese. 

>> Ein Ausblick auf die kommende steinexpo zeigt, dass die Jubiläumsveranstaltung bei besonderen Attraktionen und Angeboten im Vergleich zu ihren Vorgängern nochmals zulegen wird. Auch zahlenmäßig ist die 10. Steinbruch-Demonstrationsmesse für die Maschinen&Technik März 2017

Roh- und Baustoffindustrie vom 30. August bis zum 2. September 2017 dabei, ihre bislang selbst gesetzten Marken zu überbieten. Als sehr zufriedenstellend bezeichnet Messechef Dr. Friedhelm Rese den Anmeldestand zu Jahresbeginn: So hatten bis Ende Januar

Wie üblich ist der Messeaufbau im MHI-Steinbruch Nieder-Ofleiden im hessisch-ländlichen Vogelsbergkreis eine Sache von Wochen. Damit alles geordnet abgeht, sind intensive Vorausplanungen und eine geordnete Aufstellung nötig. Erste Großmaschinen treffen somit bereits Anfang August im Steinbruch ein. 


21 wachs gegenüber den letzten Messen. Diesen Wachstumskurs bestätigen auch die rasant gestiegenen Besucherzahlen seit dem Start der Messen. Mit Vorträgen, geführten Rundgängen und einem Kongress finden Besucher ein breites Angebot bei ihrer Suche nach Neuheiten und Lösungen.

>> Vom 10. bis 11. Mai 2017 finden in Dortmund die beiden Fachmessen Schüttgut und Recycling-Technik statt. Dort treffen an zwei Tagen Nachfrage und Angebot aus dem Inund Ausland zusammen. Veranstalter Easyfairs verzeichnet zahlreiche Buchungen von Ausstellern und rechnet mit 15 Prozent Zu-

„Die Messen Schüttgut und Recycling-Technik in Dortmund erfreuen sich stetig wachsender Bedeutung bei Ausstellern und Besuchern. Das zeigt sich nicht nur quantitativ durch rasant gewachsene Aussteller- und Besucherzahlen sondern auch qualitativ, wie unsere Befragungen belegen“, betont Daniel Eisele, Group Event Director und Messeleiter vom Veranstalter Easyfairs. Am 10. und 11. Mai finden mit der achten Schüttgut und der vierten Recycling-Technik zwei führende Branchenmessen in Dortmund statt. So hat sich die Schüttgut inzwischen zur Leitmesse für Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien in Deutschland entwickelt. Dabei dreht sich alles um Maschinen und Verfahrenstechniken für die Produktion, die Materialannahme, das Handling und die Verarbeitung sowie die innerbetriebliche mechanische oder pneumatische Förderung von Schüttgut. Ebenso geht es um das Abfüllen, Verpacken und Lagern sowie den Transport zum Zielort.

Die parallel stattfindende Recycling-Technik gilt als Geschäfts- und Innovationsplattform für Recycling- und Umwelttechnik sowie für Urban Mining. Aussteller für alle wichtigen Wert- und Reststoffbereiche präsentieren Maschinen und technische Komponenten für die Wiederaufbereitung und die umweltgerechte Entsorgung. Mit 240 Anbietern zeigen 15 Prozent mehr als im Vorjahr ihre Produkte und Lösungen.

Rahmenprogramm im Innovation-Center Die gewachsene Vielfalt wird auch durch das Rahmenprogramm unterstützt. Mit täglich zwei geführten Messerundgängen, 100 Vorträgen auf fünf offenen Bühnen sowie mit dem dritten Deutschen Brand- und Explosionsschutzkongress in Zusammenarbeit mit dem IND EX® e.V.

„Mit 450 Anmeldungen haben wir weit vor der Messe bereits die Ausstellerzahl der letzten

Aktionstage

bei Apolczer Baumaschinen Besuchen Sie uns vom 24. - 26. März 2017 Auf dem Gelände der Michael Klein GmbH in 92318 Neumarkt-Pölling, Am Grünberg 5

www.apolczer-baumaschinen.de | Tel. 09126 281 475 www.maschinen-technik.net

Aktuelles / News

Fachmessen Schüttgut und Recycling-Technik zeigen in Dortmund Branchenlösungen

Schüttgut erreicht“, so Eisele. „Da trifft sich die gesamte Schüttgut-Community.“ Die Aussteller präsentieren sich den Besuchern aus einem breiten Branchenmix, allen voran der Maschinen- und Anlagenbau, die Chemieund Pharmabranche oder der Bereich Steine-, Erdengewinnung und Bergbau genauso wie die Lebens- und Futtermittelindustrie oder die Logistik. Besonderen Zuspruch finden die internationalen Länderpavillons wie der Benelux- oder der Italienpavillon.


22 Aktuelles / News

JCB im Neuheiten- und Jubiläumsfieber Der neue Teleskoplader 540-180 HiViz setzt sich mit 18 Metern Höhe an die Spitze der 30 Maschinen umfassenden JCB Produktreihe.

betrachtet, wird dieser Schritt zur logischen Konsequenz einer horizontalen Diversifikation. Lord Bamford sieht gerade bei den Bühnen eine hohe Relevanz für einen professionellen Service vor Ort „und gerade darin sind wir exzellent“, wie er Anfang Februar auf der internationalen Pressekonferenz in Rocester, England, zur Weltpremiere einer neuen Arbeitsbühnenreihe betonte.

Erweiterung der JCB Motorenreihe

>> 2017 ist für JCB ein ereignisreiches Jahr. In vielen Produktsparten feiert das weltweit agierende Unternehmen Jubiläum. Gleichzeitig tritt es mit einer groß angelegten Reihe an Arbeitsbühnen gut gerüstet in einen hart umkämpften Markt ein. Über 70 Jahre JCB und kein bisschen leise. Erst im letzten Jahr hat das agile Unternehmen mit dem Hydradig den Mobilbagger neu erfunden und damit für Wirbel in der Baumaschinenbranche gesorgt. In diesem Jahr überrascht der Baumaschinenhersteller die FachDer erfolgreiche Hydradig von JCB verfügt ab sofort über EU Stufe IV.

Maschinen&Technik März 2017

welt mit der Nachricht, in einen völlig neuen Markt vordringen zu wollen: in den Markt der Industriebühnen.

Neu: Arbeitsbühnen von JCB Mit 11 Modellen greift die gelb-schwarze Marke zielgerichtet an, bald schon sollen es 27 sein. Für JCB ist das eine logische Weiterentwicklung der bisherigen Produkt- und Service-Strategie. Wenn man den Erfolg des Unternehmens im globalen Teleskoplader-Markt und das damit verbundene dichte Servicenetz

Nicht nur horizontal, auch vertikal weiß JCB zu punkten. So zum Beispiel in der großen Fertigungstiefe, die das Unternehmen an den Tag legt. So baut JCB beispielsweise bereits schon seit mehr als 12 Jahren unter dem Dach von JCB Powersystems eigene Motoren - und das mit großem Erfolg. So erfüllen die Motoren allesamt die aktuellen Abgasnormen - und das ohne zusätzlichen Dieselpartikelfilter. Sie sind damit nicht nur äußerst sauber, sondern auch äußert wirtschaftlich und dabei höchst effizient. Vor elf Jahren stellte JCB mit seinem Dieselmax Motor einen Neuen Weltrekord auf. Die 563 km/h wurden bis heute nicht geschlagen. Mit dem vollkommen neu konzipierten JCB 430 Dieselmax Motor mit drei Litern Hubraum schreibt das Unternehmen seine Erfolgsstory nun weiter fort. Er ist satte 30 Prozent leichter als der beliebte JCB EcoMax-Motor mit 4,4 Litern Hubraum. Der neue Motor ist bereits für die EU Stufe V konzipiert und soll in weiteren Leistungsklassen lieferbar sein.


23 Mehr Komfort für mittlere Radlader JCB hat außerdem zwei seiner mittelgroßen Radlader aufgerüstet. So verfügen beide Modelle über die neue CommandPlus-Kabine und neue Motoren. Der JCB 411 und 417, nun von JCB 444 Motoren mit EU Stufe IV und ohne teuren Dieselpartikelfilter (DPF) angetrieben und übernehmen viele der Merkmale, die zunächst beim JCB Flaggschiff 457 vorgestellt worden sind. Die wendigen Maschinen sind vor allem für den Einsatz im Materialumschlag und Laden konzipiert. Zudem hat der Bediener eine gute Übersicht aus der Kabine, sodass sie auch unter beengten Verhältnissen leicht und sicher zu manövrieren sind.

Neuer 403 Kompakt-Radlader

Der Radlader JCB 417 brilliert nun mit neuem Motor und neuer CommandPlus-Kabine.

JCB JS Bagger mit neuen Motoren Neue Dieselmotoren der Eurostufe IV wurden auch den größeren JCB Raupenbaggern spendiert. Sie sorgen für noch mehr Produktivität und Leistung und sparen bei den Modellen JS330 und JS370 bis zu 10 bzw. 5 Prozent Kraftstoff ein. Der hocheffiziente MTU-Motor 6R1000 hat sich mit seinen sechs Zylindern bereits im größten Radlader von JCB bewährt – jetzt gibt es ihn auch für die Baggermodelle JS300, JS330 und JS370.

Auch im Kompaktbereich wird ganz auf Wendigkeit Wert gelegt. Der neue kompakte Radlader JCB 403 verbindet herausragende Antriebskomponenten mit einer neuen Kabine, neuen Bedienelementen und neuem Design. Als 2,5-Tonnen-Radlader mit Knicklenkung kann er auf engstem Raum effizient eingesetzt werden. Dabei hat der Kunde die Wahl zwischen zwei Hubgerüsten: eine Allround-Kombination von maximaler Ausbrechkraft und Hubkapazität sowie Überladehöhe von 2,6 m in der Standardausführung und 2,8 m Hubhöhe zum Laden in Container. Höher, weiter, schneller und effizienter. JCB hat sich viel vorgenommen für dieses Jahr. Mit dem in England präsentierten Feuerwerk an Neuheiten und Innovationen darf man davon ausgehen, dass das Unternehmen seine Ziele auch in Zukunft erreichen wird.

Hydradig mit EU Stufe IV-Technologie Auch der im letzten Jahr unter großem Aufsehen präsentierte Hydradig profitiert von der hauseigenen Motorenproduktion. Ab sofort wird diese Maschine mit EU Stufe IV produziert. Dadurch verringert sich der bisher schon niedrige Spritverbrauch um weitere vier Prozent. „Die Nachfrage nach dem Hydradig ist seit der ersten Präsentation auf der Bauma 2016 ungebrochen“, freut sich Tim Burnhope, Chief Innovation & Growth Manager von JCB. „Mit dem EU Stufe IV-Motor wird der Hydradig jetzt noch umweltfreundlicher und effizienter.“

Weltpremiere: JCB Teleskoplader mit DualTech VT-Getriebe Doch nicht nur darum ist JCB in diesen Tagen in Feierlaune. 10 Jahre Generatoren, 40 Jahre Teleskopen, viele intelligente Produktverbesserungen in allen Bereichen - last but not least die Weltpremiere des DualTech VT-Getriebes für Teleskoplader und darüber hinaus des neuen 540-180 HiViz-Teleskoplader. Das DualTechh VT-Getriebe wurde von JCB entwickelt und ist weltweit das erste Getriebe mit Dual-Technologie für Industrie-Teleskoplader. Dieses Getriebe vereint die besten Eigenschaften des Hydrostatantriebs mit den Vorteilen eines Lastschaltgetriebes. Im hydrostatischen Antrieb bewegt sich die Maschine äußerst feinfühlig stufenlos von 0 bis 19 km/h. Ab 19 km/h schaltet das Getriebe automatisch auf ein elektronisch moduliertes Lastschaltgetriebe mit drei Schaltstufen. Das bietet maximale Effizienz bei höherer Geschwindigkeit. Das Besondere daran ist, der Fahrer kann sich voll auf seine Arbeit konzentrieren. Höhenflüge unternimmt der Hersteller auch mit seinem neuen 540-180 HiViz Teleskoplader. 18 Meter Höhe bei nur 2,35 m Breite und www.maschinen-technik.net

Aktuelles / News

6,26 m Länge und eine hohe Leistung verspricht dieser neue Teleskoplader – und erweitert dabei ganz nebenbei die Produktreihe auf nunmehr dreißig Teleskope.


24

GARTEN-, LANDSCHAFTS- & WEGEBAU Kompaktmaschinen | Anbaugeräte | Fahrzeuge- & Fahrzeugtechnik | Verdichtung | Pflasterverlegetechnik | Schneid- & Trenntechnik | Rasen-, Garten- und Grundstückspflege

Großer Einsatz im Kleingartenbau S E I T 2 0 J A H R E N S E T Z T G A R T E N B A U S P E Z I A L I S T O S B A H R A U F YA N M A R - B A G G E R

Der Yanmar SV08 wird für die Feinarbeiten genutzt.

>> Hamburg wächst, und dabei kommen die kompakten Bagger von Yanmar Construction Equipment Europe (Yanmar CEE) auf verschiedenen Baustellen zum Einsatz. So waren sie zuletzt auf dem Gelände des historischen Anzuchtgartens des Hamburger Stadtparks aktiv. Die Galabau-Experten der Firma Osbahr aus Uetersen in SchleswigHolstein errichteten hier im Auftrag des Bezirksamtes Hamburg-Nord eine neue Kleingartenanlage. Ein Mikro- und ein Midibagger waren unerlässliche Helfer zur Vorbereitung Setzt auf Yanmar-Maschinen: Antonio Brites, Vorarbeiter Osbahr GmbH.

Maschinen&Technik März 2017

der Gartenparzellen, aber auch für den Parkplatz- und Wegebau sowie für das Verlegen von Wasserleitungen und Stromkabeln.

dabei müssen sie sich in ihrer Leistung und Standfestigkeit nicht vor den größeren Baggern verstecken.“

Ein SV100 bereitete den Boden für die über 60 neuen Parzellen vor. Ausgestattet mit einer drehbaren Grabenräumschaufel brach er zunächst die bestehende Oberfläche der Wege der ehemaligen Gärtnerei aus Asphalt und Schotter auf und kofferte die Schicht aus. Danach wurde der Mutterboden eingebaut und planiert. Für diese Bodenarbeiten eignet sich der SV100 besonders gut. Ein SV08, der kleinste Bagger aus dem Hause Yanmar CEE, ließ sich dank seiner schmalen Abmessungen und seines geringen Gewichts perfekt für die Aushebungsarbeiten auf engem Raum nutzen. Zum Beispiel grub er direkt neben der Zufahrt eine Mulde zum Abfließen des Regenwassers. Für Kabel und Leitungen hub er Gräben aus und verfüllte sie nach der Verlegung wieder. Bereits wenige Tage nach dem Einsatz der Yanmar-Maschinen bezogen die Kleingärtner die neue Anlage.

Das Traditionsunternehmen Osbahr, mittlerweile in fünfter Generation erfolgreich geführt, ist einer der ältesten deutschen Betriebe im Garten- und Landschaftsbau. Das Leistungsportfolio umfasst den kompletten Bereich des Garten- und Landschaftsbaus mit Erd-, Tiefund Sielbauarbeiten, Straßen- und Wegebau, Baumpflege und Großbaumverpflanzung, Dach- und Innenraumbegrünung sowie Anlegen und Pflege von Hausgärten und Gartenanlagen. Zur Maschinenflotte zählen insgesamt zehn Yanmar-Bagger – vom SV08 über den ViO25 und VIO57 bis hin zum SV100.

„Seit ich für Osbahr tätig bin, arbeite ich mit Yanmar-Baggern“, sagt Antonio Brites, Vorarbeiter Osbahr GmbH. „Yanmar hat wirklich für alle Aufgaben die passenden Maschinen. Die Kurz- und Nullheckbagger eignen sich hervorragend für Arbeiten in beengten Räumen. Und

Immer sicherer Stand: Der SV100 verteilt den Mutterboden für die Kleingärten.


25

Der neue Doosan-Kompaktbagger DX10Z >> Doosan hat den neuen Kompaktbagger in Kurzheckbauweise DX10Z vorgestellt. Der DX10Z wurde im unternehmenseigenen Entwicklungszentrum für Europa, den Nahen Osten und Afrika in Dobris, Tschechische Republik, entwickelt. Er eignet sich ideal für den Einsatz in den Bereichen Bauwesen, Vermietung, Abriss, Landschaftsbau sowie für alle anderen Anwendungen, bei denen Leistung, kompakte Abmessungen, Komfort und Maschinenstandfestigkeit gefragt sind. Der DX10Z ist ein wahrhaft kompaktes Modell und lässt sich einfach transportieren. Mit Ketten und einem vollständig eingezogenen Frontschild besitzt die Maschine eine Breite von nur 710 mm und passt so durch die meisten Türen. Darüber hinaus erleichtert das als Serienausrüstung erhältliche klappbare TOPSFahrerschutzdach, das die ISO 12117-Vorschrift erfüllt, den Zugang zur Baustelle. Die verschiebbare Schildverlängerung befindet sich fest an der Maschine und hat keine losen Teile mehr, die aufbewahrt werden müssen und leicht verloren gehen können. Die Schildverlängerungen lassen sich einfach in ihre Innenpositionen schieben und verringern so die Gesamtbreite.

Die Position der Joystick-Steuerung lässt sich beim DX10Z an die bevorzugten Stellungen unterschiedlicher Fahrer anpassen. Damit die Maschine betrieben werden kann, muss die gleichzeitig als Armlehne dienende linke und rechte Konsole abgesenkt und verriegelt werden. Dank einem in Serienausrüstung erhältlichen zweiten Drehzahlbereich kann der DX10Z seine Position schnell auf Baustellen ändern, wodurch Arbeiten schneller abgeschlossen werden und effizienter gearbeitet werden kann. Der hydraulisch ausfahrbare Unterwagen verleiht dem DX10Z eine der breitesten Stellungen im Kompaktbaggersegment. Ausgefahren beträgt die Breite der quadratischen Grundfläche 1100 mm, was unübertroffene Standfestigkeit bietet. Die Arbeitsgruppe ist kastenförmig konstruiert, wodurch sie stabil ist, aber gleichzeitig das Gesamtgewicht der Arbeitsgruppe reduziert. Der DX10Z ist mit dem Kubota-Motor D722 ausgerüstet, einem der bekanntesten Motoren für das Kompaktbaggersegment. Dies sorgt für Zuverlässigkeit sowie geringe Vibrationen und Geräuschentwicklung, ein Muss bei Arbeiten auf engstem Raum.

Trotz seiner kompakten Abmessungen macht der DX10Z keine Kompromisse in puncto Leistung. Dank seiner Unterwagenkonstruktion liefert der DX10Z für einen Bagger dieser Klasse ausgezeichnete Hubkräfte in Kombination mit einer maximalen Grabtiefe von 1,82 m und einem Maschinengewicht von 1176 kg. Darüber hinaus geht der DX10Z keine Kompromisse hinsichtlich des Fahrerkomforts ein, sondern bietet ein Fahrerumfeld, das an größere Baggermodelle erinnert. Die großzügige Beinfreiheit für den Fahrer, das geringe Maschinengeräusch und die anstelle von Hebeln eingesetzten verstellbaren Joysticks, wie man sie von größeren Baggern kennt, sorgen beim DX10Z nochmals für mehr Bedienerfreundlichkeit.

www.maschinen-technik.net

Garten-, Landschafts- & Wegebau

Keine Kompromisse in puncto Fahrerkomfort:


26 Garten-, Landschafts- & Wegebau Aus der Nähe: Der VDL600M verdichtet nach kurzem Umschalten in der Kabine.

Der Hitachi ZC65 überzeugt bei den Arbeiten mit Reichweite und Standfestigkeit.

UAM Verdichterlöffel vereinfacht Arbeitsalltag auf der Baustelle KO M F O RTA B L E S A R B E I T E N - H O H E Z E I T E R S PA R N I S >> Termindruck ist heutzutage auf allen Baustellen präsent, darum ist alles, was Zeit spart, dort hoch willkommen: Mit einem Anbaugerät zuerst ausbaggern, dann wieder auffüllen und schließlich noch verdichten, ohne einen Gerätewechsel durchführen zu müssen – das sind die flexiblen Fähigkeiten des Verdichterlöffels von Kiesel-Exklusivpartner UAM. Die Josef Moser Straßenbau GmbH & Co.KG hat einen dieser Verdichterlöffel seit über einem Jahr im Einsatz – Grund genug für einen Baustellenbesuch. Gerätewechsel auf der Baustelle war gestern: Mit dem Verdichterlöffel von UAM, der in Deutschland exklusiv beim Baumaschinenhändler und Systempartner Kiesel erhältlich ist, lassen sich Gräben in einem Arbeitsgang ausheben, verfüllen und anschließend fachmännisch verdichten. Diese Arbeitsgänge waren auch auf der Baustelle an der WürmtalMaschinen&Technik März 2017

straße in Pforzheim zu verrichten. Hier galt es, eine defekte Wasserleitung zu reparieren und Rohre in zwei Metern Tiefe auszutauschen. Was die Aufgabe nicht einfacher machte, war die Tatsache, dass die Arbeiten im Hangbereich stattfanden. Eine passende Herausforderung für den Hitachi ZX65USB mit dem Verdichterlöffel VDL600M.

Umschalten auf Knopfdruck Durch einfaches Umschalten an zwei Knöpfen konnte Fahrer Tuncay Besel jeweils die Funktion des Verdichterlöffels verändern, ohne die Kabine verlassen zu müssen: Zum Umstellen von Baggern auf Verdichten bedarf es nämlich nur eines Knopfdruckes. Würde man die gleiche Arbeit mit herkömmlichen Grabgeräten und Verdichtern bewältigen, müsste man jeweils den Graben über die Reichweite des Baggers ausheben. Dann würde der Fahrer die Kabine verlassen, die Hydraulikschläuche

am Anbaugerät lösen, wieder in die Kabine steigen, um den Baggerstiel zum nächsten Anbaugerät zu bewegen. Danach müsste er noch ein zweites Mal aussteigen, um die Hydraulikschläuche wieder anzuschließen und weiter zu arbeiten. Diese Arbeitsschritte wären dann so oft nötig, wie der Bagger am Graben entlang versetzt werden müsste. Da oft in mehreren Schichten Material aufgebracht und verdichtet werden muss, wäre dieser Vorgang pro Abschnitt noch häufiger zu wiederholen. Hier konnte einerseits vom standfesten und hubstarken Kompaktbagger Hitachi ZX65USB profitiert werden und andererseits vom umschaltbaren Verdichterlöffel, der viele Arbeitsschritte einspart. Da ist es einleuchtend, dass Bagger und Anbaugerät seinen Maschinenführer gleichermaßen überzeugt haben. Durch den Verdichterlöffel werden all diese Arbeitsgänge eingespart, der Fahrer kann so oft es notwendig ist, zwischen Graben und Verdichten hin- und herschalten, um so schnell und effizient ein gutes Arbeitsergebnis bei Befüllen und Verdichten zu erzielen. Nach seinen Erfahrungen befragt, berichtete Geschäftsführer Jan Hirschberger: „Bei dieser Baustelle konnten wir dank Verdichterlöffel etwa 20 Prozent der Zeit sparen, an anderen Baustellen kann das bis zu 50 Prozent ausmachen.“ Aufbringen von Material


Forstmulcher-Anbaugeräte mit hohem Drehmoment >> Bobcat hat die neuen Forstmulcher-Anbaugeräte FRC150HT und FRC200HT mit hohem Drehmoment auf den Markt gebracht, die zum Einsatz mit den Kompakt-Raupenladern sowie Kompaktladern mit Antriebs- und Allradlenkung vorgesehen sind. Die neuen Forstmulcher eignen sich für die Bobcat Kompakt-Raupenlader vom Typ T770H und T870H, die Kompaktladermodelle S770H und S850H sowie den Kompaktlader A770H mit Allradlenkung.

ALLES IM GRIFF! 1-22t BAGGERDIENSTGEWICHT OPTIMALER GREIFRAUM 30% WENIGER EIGENGEWICHT WARTUNGSARM STARKER ROTATOR

Die Forstmulcher wurden für den Dauereinsatz zum Zerkleinern und Mulchen von Sträuchern, Büschen und kleinen Bäumen konzipiert und eignen sich ideal für die schnelle Beseitigung von dichtem Unterholz. Die Forstmulchermodelle FRC150HT und FRC200HT bieten Schnittbreiten von jeweils 1,5 m und 2,0 m und können an Büschen und Bäumen von 100 bis 120 mm Durchmesser kontinuierlich, an Bäumen mit einem Durchmesser von 180 bis 220 mm zeitweilig und an Bäumen mit 250 bis 300 mm Durchmesser gelegentlich verwendet werden.

tungen zur Leistungsverbesserung. Zu Letzterem gehört eine neue Trommelkonstruktion, die neue Führung von Schläuchen, ein geringeres Gewicht sowie eine bessere Sicht und vieles mehr zur Steigerung der Effizienz und Wendigkeit.

Die Modelle FRC150HT und FRC200HT lösen die vorherigen Modelle der Modellreihe ab und besitzen aufgrund von Kundennachfragen jetzt einen neuen Motor mit veränderlichem Drehmoment, der 40 % mehr Leistung liefert, und noch einige andere Überarbei-

Für Arbeiten auf beengtem Raum sowie in Wäldern und Forsten wurde der Lader vorn und hinten mit einem Beleuchtungsschutz versehen, der die Scheinwerfer schützt. Eine Schutzvorrichtung schützt außerdem hydraulische Schnellkupplungen, Schläuche und Kabelbaum vor herabfallenden Bäumen und Ästen. Eine ISO 3449-konforme Schutzvorrichtung gegen herabfallende Gegenstände (Falling Object Protective Structure, FOPS) schützt den Bediener und die Kabine vor her-abfallenden Bäumen und Trümmern, und die oberen und hinteren Scheiben aus Polycarbonat bieten zusätzlichen Schutz für den Fahrer.

Zum sicheren Betrieb des Forstmulchers am Lader schützt der Schutzsatz für Forsteinsätze Lader und Fahrer vor herumfliegenden Objekten, Trümmern und Schmutz. Bestandteil des Satzes ist eine schlagfeste laminierte Vordertür, die installiert sein muss, damit der Forstmulcher betrieben werden kann. Eine Schutzvorrichtung hält die Frästrommel beim Öffnen der Ladertür an.

Abschirmungen schützen die Hubzylinder gegen Unrat und reduzieren Materialansammlungen im Motorraum. Obwohl für solche Arbeiten die tägliche Wartung wichtig ist, gewährleistet ein Schutzgitter für den Kühler einen kontinuierlichen Betrieb und erleichtert dessen Reinigung. Alle Forstmulcherfunktionen lassen sich durch Tastendruck vom Fahrersitz aus steuern, ohne dass der Fahrer die Hände von den Steuerhebeln nehmen muss. Die Forstmulcher besitzen ein hydraulisch einstellbares Frontgatter, das sich beim Schneiden von Unterholz öffnen lässt und dann wieder geschlossen werden kann, um Material zu halten und fein zu mulchen.

DMS Technologie GmbH Steinbacher Str. 62 64658 Fürth/ Odw.

www.dms-tec.de


28 Garten-, Landschafts- & Wegebau

Herbst 2016 in Bochum:

Technischer Betrieb rodet 120 Baumstubben >> Neben allen anderen Tätigkeiten, die für eine Kommune im Herbst anfallen, ist die Durchführung von rund 120 Rodungen im Stadtgebiet nicht gerade als Kleinigkeit anzusehen. Der Technische Betrieb Bochum hat diese Aufgabe bewältigt und dabei ein am eigenen Mobilbagger angebautes Rodungsmesser eingesetzt. Um die 120 über das gesamte Stadtgebiet verteilten Baumstubben zu entfernen, war in Bochum der Technische Betrieb mit einem Mobilbagger samt Selbstlader als Begleitfahrzeug unterwegs. Am Bagger angebaut war dabei die sogenannte Wurzelratte: Ein Rodungsmesser, das vom Hersteller Wurotec zur einfachen und zügigen Durchführung von Komplettrodungen entwickelt wurde. Der Baggerfahrer schabt beim Roden damit zuerst den Wurzelstock Stück für Stück ab. Anschließend befördert er auch die Grob- und Seitenwurzeln an die Oberfläche. „Dabei lässt sich alles bis tief in den Untergrund entfernen“, erklärt Dirk Reckermann, der beim Technischen Betrieb die Baumkontrolle und -pflege sowie die Gewässerunterhaltung steuert und koordiniert. „Das Wurzelwerk komplett entfernen zu können, ist uns besonders wichtig, weil wir Wert darauf legen, besonders große Bäume nachzupflanzen, sodass man vom ersten Tag an etwas von ihnen sieht.“

Große Nachpflanzungen erfordern tiefreichende Rodungen Dass Städte und Gemeinden entfernte Bäume ersetzen, ist meistens Pflicht. Im Vergleich sind die in Bochum nachgepflanzten Bäume Maschinen&Technik März 2017

jedoch besonders groß. „Logisch, dass dann auch die Wurzelballen der Nachpflanzungen entsprechend größer sind, sodass die Rodungsstellen besonders breit und tief vorbereitet sein müssen“, erklärt Reckermann. „Der Baggerarm unseres Mobilbaggers hat mehr als genug Spielraum in die Tiefe“, erklärt Reckermann. „Die notwendigen 80 Zentimeter sind locker zu erreichen. Beim Fräsen ist bei den meisten Dienstleistern bei spätestens 70 Zentimetern Tiefe Schluss.“ So tief im Boden können Sand und Schotter, Stromkabel oder Gasleitungen in den Weg kommen. Doch das stört die Arbeiten mit dem Rodungsmesser nicht.

Roden in Eigenregie Spätestens seit dem Durchzug von Sturmtief Ela im Jahr 2014 wurde deutlich, wie wichtig es sein kann, Rodungsarbeiten schnell und flexibel in Angriff nehmen und unabhängig durchführen zu können. Seither besitzt der Technische Betrieb Bochum das Rodungsmesser der Größe W18, das sich ganz nach Bedarf am Bauhof-eigenen 18-Tonnen-Radbagger einsetzen lässt. Der Sturm schädigte 2014 den Bochumer Baumbestand in einem bis dato nicht gekannten Ausmaß: Allein in der Sturmnacht fielen rund 450 Bäume, insgesamt musste die Stadt seither rund 14.500 Bäume fällen. Stehengeblieben sind oftmals Baumstümpfe, allein im öffentlichen Straßenraum sind es rund 700 – darunter einige, bei denen der komplette, teils mit Schotter und Sand bedeckte Wurzelteller herausschaute. „Fräsen oder mit dem Bagger reißen ist da unmöglich. Die Wur-

zelratte lässt sich in solchen Fällen aber sehr gut einsetzen, weil sie schneidet bzw. schabt“, sagt Reckermann. Dass das Rodungsmesser auch für untypische Aufgaben, wie beispielsweise die Instandhaltung von Wegen und Bürgersteigen, eingesetzt werden kann, war ursprünglich gar nicht geplant. Es hat sich dabei jedoch als ungemein praktisch in der Anwendung erwiesen: Drücken Wurzeln von Sträuchern oder Bäumen Gehwegplatten nach oben, entstehen Stolperkanten. Die Mitarbeiter nehmen die Gehwegplatten dann auf. „Mit dem Rodungsmesser lässt sich dabei die Fläche durchpflügen und nach Wurzeln absuchen“, so Reckermann. Sind die Wurzeln entfernt, können die Gehwegplatten platziert werden und der Standort ist wieder sicher und eben. Egal also, ob es viele Rodungen sind, ob besonders tief oder ganz im Gegenteil nur oberflächlich, aber dafür flächig zu arbeiten ist – in Bochum geht der Wurzelratte die Arbeit bestimmt nicht so schnell aus.


29 Garten-, Landschafts- & Wegebau

Sortier- und Abbruchgreifer für bis zu 22 Tonnen Baggerdienstgewicht >> Getestet und bewährt und schon auf dem Markt. Nach dem erfolgreichen Start mit den Greifermodellen für Minibagger bis zu 9 Tonnen hat die DMS Technologie GmbH das Sortiment erweitert und weitere Greifergrößen bis zu einem Baggerdienstgewicht von 22 Tonnen entwickelt. Ebenso wie die kleineren Modelle heben sich auch die neuen Grei-

fergrößen durch den patentierten Zylinderantrieb, die 100% geschützte Kolbenstange und die durchdachte Bauweise (ohne Hydraulikschläuche unterhalb des Antriebs) hervor. Bauunternehmer sprechen von einer sehr feinfühligen Steuerung des AG18070. Durch die kompakte und schlanke Bauform, unter-

stützt durch den Entfall sensibler Bauteile, sei der Greifer optimal für alle möglichen Einsätze geeignet. Gerade in der Abfallwirtschaft und auch beim Setzen von Natursteinen oder Verladen von Grünschnitt, beweisen diese Greifer ihre Vielfältigkeit und erhöhen dadurch die Effizienz von Baumaschinen im täglichen Einsatz.

„Maßnahmen gegen Staub, Lärm und Unfallgefahren sind für mich als Unternehmer unverzichtbar.“ Michael Withake, Unternehmer für Abbruch, Rückbau und Sanierung

o Kein Risik it! rbe bei der A fs-

Mehr zu unseren Leistungen: www.bgbau.de

nd Beru Unfälle u eidbar. ind verm s n e it e h krank n AU berate der BG B n e . rt e ie p S x E rstützen und unte

hkl-baumaschinen.de

0800-4444 555 44


30 Garten-, Landschafts- & Wegebau

Starke Helfer für Garten- und Landschaftsbau >> Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentierte auf der Internationalen Pflanzenmesse in Essen vier Fahrzeuge mit speziellen Umbaulösungen für Garten und Landschaftsbau.

Caddy Offroad-Servicefahrzeug Umbau von Seikel.

Als vielseitig einsetzbares Basisfahrzeug hat sich der Crafter im Garten- und Landschaftsbau bewährt. Dank des leichteren Motors kann der neue Crafter nun bis zu 90 Kilogramm mehr bewegen. Ob zwei Europaletten und Materialsäcke oder Arbeitsmaschinen wie Rasenmäher oder Laubsägen, vieles findet auf dem Crafter bei einer Pritscheninnen-

länge von 2.120 mm problemlos Platz. Ein klappbarer Auftritt an der hinteren Bordwand erleichtert das Be- und Entladen. Hingucker war der Amarok “Top Highline“ mit Indiumgrau-matt Lackierung. Unter anderem versehen mit einer Fahrwerkshöherlegung und einem Ansaugrohr (“Snorkel“) aus Carbonfaser von Seikel, ist der Pickup bereit für den Einsatz in unwegsamem Gelände. Die Ladefläche wurde von Sortimo ausgestattet: Ein Sobo X ProSafe Boden ermöglicht eine schnelle und einfache Sicherung von Maschinen und Materialien. Weiteren Stauraum bietet eine X-Unit, die schwebend an den Seitenwänden des Pickups befestigt ist. Sie bietet den Vorteil, dass die Ladefläche in voller Länge nutzbar bleibt. Schwere Lasten kann der Volkswagen Transporter mit dem 13-Zoll Chassis von AL-KO transportieren: Auf der IPM zeigte VW Nutzfahrzeuge einen Maschinentransporter mit Umbau der Heinz Schutz GmbH. Diesen

zeichnet eine zweifach klappbare AluminiumAuffahrrampe aus, auf die sich, dank einer Traglast von 1.500 kg, Rasenmäher und andere Maschinen mühelos auffahren lassen. Zum weiteren Zubehör gehören unter anderem Stirnwandschutzgitter, Gitter- und Aluminiumaufsätze, ein Planengestell, Werkzeugkästen und Warnleuchten. Die Firma Seikel hat einen Caddy Kastenwagen Trendline 4Motion offroad-fähig umgebaut und mit einer Gepäckplattform mit Umfeldbeleuchtung ausgestattet. Dank einer robusten AluminiumFahrzeugeinrichtung mit speziellen Kunststoffboxen, dem Aluca SBOXXSystem, kann Arbeitsmaterial einfach und sicher verstaut werden. Speziell für Gärtner hatte die Firma Heinz Schutz auf ihrem firmeneigenen Stand einen Blumentransporter ausgestellt: Der isolierte Sandwichkofferaufbau (4.400 x 2.000 x 2.400 mm) auf Transporter-Basis besitzt einen 18 Millimeter starken Siebdruckboden sowie einen Aluminium Portalrahmen mit speziell isolierter und rutschfester Laderampe. In Verbindung mit dem absenkbaren AL-KO Chassis erlaubt das Fahrzeug einfaches und schnelles Be-und Entladen.

Transporter mit Auffahrrampe - Umbau von AL-KO.

Maschinen&Technik März 2017


31 Als Option werden ein Verteilerschild sowie eine versetzte Aufnahme angeboten. Durch die Seitenversetzung wird die Aufnahme für die Unterlenker bzw. Oberlenker um ca. 200 mm seitlich versetzt, so dass der Planierhobel die Wegekanten auf der rechten Seite besser bearbeiten kann. Zur Serienausstattung gehören zwei Gewindespindeln, mit deren Hilfe der Planierhobel zusätzlich auch seitlich geneigt werden kann, um dem Weg ein ideales Dachprofil geben zu können. Als Option können die Gewindespindeln mit Hydraulikzylindern ausgestattet werden. Die Schürfleisten des robusten Gerätes sind aus Hardox-Stahl gefertigt und dadurch besonders verschleißarm. Alle Planierhobel sind seit diesem Jahr mit LED-Beleuchtung ausgestattet >> Die Firma HK Heiko Kohn in Wrixum auf der Insel Föhr hat eine schmale PlanierhobelBaureihe PH-S mit Arbeitsbreiten zwischen 100 cm, 130 cm sowie 150 cm vorgestellt. Die drei Modelle PH 100 S, PH 130 S und PH 150 S werden im Dreipunkt-Anbau gefahren. Die Uförmige Rahmenkonstruktion des Planierhobels sorgt für die effiziente Verteilung von Wegebaumaterialien wie Grand, Schotter, Kies,

Splitt und Sand. Durch die integrierte Walze für die Rückverdichtung können wassergebundene Fuß-, Rad- und Wanderwege sowie Granddecken schlagkräftig in einer Überfahrt gepflegt werden. Die schmalen Abmessungen ermöglichen zudem die Pflege von Wegen in Parkanlagen und auf Friedhöfen. Der besondere Vorteil des Wegehobels ist, dass ein unerwünschter Aufbau von Abraum auf den

27. bis 29. April Stand T212

EINFACH. SCHNELL. VERLEGEN. www.probst-handling.de

Als Ergänzung zum Planierhobel-Programm wurde Anfang 2017 das HK-Erdschild mit Arbeitsbreiten von 2,0, 2,50 und 3,0 m aufgenommen. Das äußerst stabile Erdschild wird an die Fronthydraulik (Kat. II) angebaut. Damit können größere Erdmassen mühelos verteilt und Flächen eingeebnet werden. Die austauschbare Schürfleiste besteht aus hochfestem Hardox-Stahl.

Garten-, Landschafts- & Wegebau

Dreipunkt-Planierhobel für Rad- und Wanderwege

Banketten, wodurch der Weg eine Art Kanalprofil bekommen würde, vermieden wird. Das abgeräumte Material wird vom Gerät mitgenommen und an geeigneten Stellen eingebracht. Dadurch erübrigt sich der gerade bei schmaleren Wegen oft erhebliche Einsatz von Handarbeit, um seitlichen Abraum wieder auf den Weg zu bringen.


32 Garten-, Landschafts- & Wegebau

Zwei Profis im Verdichtungsgeschäft besonders gut für enge und schwer zugängliche Verdichtungsbereiche. Außerdem sind die APR-Maschinen kraftvolle Kletterer und können je nach Modell Neigungen zwischen 30 und 35 Prozent überwinden. Diese leichte Manövrierbarkeit überzeugt auch Peter Dörflinger: „Die Platte lässt sich hervorragend steuern und ist sehr wendig – das macht das Arbeiten angenehm und effizient. Da ich mich für die Sonderausstattung mit den Transporträdern entschieden habe, kann bei uns sogar der jüngste Auszubildende die Platte rückenschonend bewegen.“ Da seine Aufträge auch jede Menge Pflasterarbeiten umfassen, bestellte Peter Dörflinger

Mit der Rüttelplatte APR 2620 von Ammann lassen sich Flächen auch komfortabel um Hindernisse herum verdichten.

>> Im Tagesgeschäft von Peter Dörflinger, Garten- und Landschaftsbau aus dem badischen Renchen, spielen Verdichtungsarbeiten auf den unterschiedlichsten Flächen und Böden eine große Rolle. Ob Erde, Mineralgemische, Kies oder Pflaster, fast täglich umfassen die Aufträge von Peter Dörflinger fachgerechte Bodenverdichtung – daher ist es nur logisch, dass sich der Meister im Gartenund Landschaftsbau für eine professionelle und leistungsstarke Rüttelplatte in seinem Maschinenpark entschieden hat. Bislang hatte Dörflinger seine Verdichtungsaufträge mit Mietmaschinen verschiedener Hersteller erledigt – als er bei einem Einsatz eine gemietete Ammann-Maschine verwendete, war er auf Anhieb von der Rüttelplatte überzeugt. Vor wenigen Wochen hat Peter Dörflinger die Entscheidung getroffen, nun eine eigene, leistungsstarke und vor allem langlebige Rüttelplatte anzufschaffen. Bei der Auswahl der richtigen eigenen Rüttelplatte wurde er von Matthias Pfaff vom Fachhändler Reichert Servicecenter im badischen Sinzheim tatkräftig und kompetent beraten und unterstützt. Angesichts der Vielfalt im RüttelplattenSortiment bei Ammann galt es zunächst zu klären, welche Platte in welcher Ausstattung am besten zu den meisten Aufträgen des Garten- und Landschaftsbaubetriebs passt: „Mein Maschinen&Technik März 2017

Ein erfolgreiches Team: Garten- und Landschaftsbaumeister Peter Dörflinger und seine neue Rüttelplatte APR 2620 von Ammann.

hauptsächliches Tagesgeschäft besteht aus Aufträgen für Privatgärten, Parkplätzen und kleineren gewerblichen Anfragen für Bodenverdichtung. Daher muss meine Wunschrüttelplatte gleichzeitig sehr flexibel und langlebig sein, da der Rüttler bei uns erfahrungsgemäß mindestens jeden zweiten Tag im Einsatz ist“, so fasst Peter Dörflinger die Ausgangssituation zusammen. Schnell kristallierte sich heraus, dass die reversierbare Rüttelplatte APR 2620 ideal zu Dörflingers Anforderungen passt: Da bei allen APR-Maschinen die Rüttelbewegung durch einen Zwei-Wellen-Erreger erzeugt wird und die Wellen so positioniert sind, dass sich die Laufrichtung der Platte durch Betätigen eines Hebels ändern lässt, eignet sich die APR 2620

die APR 2620 mit einer Vulkolanplatte für das schonende Einrütteln von Pflastersteinen. „Die Gummimatte ist bei Ammann sowohl vorne als auch hinten befestigt und sitzt bombenfest – das bedeutet, dass sich die Matte auch beim Rückwärtsfahren nicht bewegt und staucht“, so Dörflinger. Eine entscheidende Stellschraube für den Komfort und die Arbeitssicherheit ist der Führungsbügel. Der Bügel ist vibrationsgedämpft und lässt sich abklappen und entfernen, was beim Arbeiten auf engem Raum oder beim Transport unerlässlich ist. Die Grundplatte als am stärksten beanspruchtes Bauteil ist verschleißfest und der robuste Schutzrahmen mit zentraler Ein-Punkt-Aufhängung verleiht der Maschine zusätzliche Stabilität.


33 >> Als Spezialist für handgeführte Verdichtungsgeräte bietet Weber Maschinentechnik in seinem Produktportfolio auch Maschinen

Gehl ALBERT BUSCH LANDTECHNIK Süderstraße 41 25767 Albersdorf

Tel. 04835.908 - 0 Fax 04835.908 - 40 info@busch-landtechnik.de www.busch-landtechnik.de

für spezielle Einsatzgebiete an. Ein Beispiel dafür ist der leichte und handliche Vibrationsstampfer SRV 300. Der Vibrationsstampfer SRV 300 von Weber MT eignet sich speziell für die Verdichtung von sogenannten Rohrzwickeln in Gräben. Präzise und zentimetergenau werden hier Leitungen oder Rohre mit Sand unterstopft. Bei dieser Arbeit muss das Gerät zeitweise leicht gekippt werden. Aufgrund seines geringen Gewichts von nur 32 kg ist der Stampfer selbst in diesen Schräglagen und auf beengtem Raum einfach, flexibel und sicher zu bedienen. Weiteren Einsatz findet der SRV 300 beim Einbau von Drainagen und Verdichten im Randbereich von Gehwegen oder Hausanschlüssen. Selbst bei kleinen Verdichtungsarbeiten im Garten- und Land-

MSB Baumaschinen und Baugeräte GmbH Vermietung Verkauf Service Ost-West-Straße 20

18147 Rostock Tel. 0381.6677442 Fax 0381.6677445 info@msb-rostock.de www.msb-rostock.com

BAUMASCHINEN TRANSPORTTECHNIK MSB • Baumaschinen und Baugeräte GmbH Ost-West-Straße 20 18147 Rostock Telefon (0381) 66 77 440 Telefax (0381) 66 77 445

Niklaus Baugeräte GmbH

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Straße 23 72810 Gomaringen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel. 07072.9106 - 0 Fax 07072.9106 - 99 gomaringen@niklaus-baugeraete.de www.niklaus-baugeraete.de

040/731 081-0 04131/30 33 30 05141/48 49 40 03395/70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

schaftsbau kann der Stampfer seine Trümpfe ausspielen. Kompakte Abmessungen und das geringe Gewicht erleichtern den Transport. Bequem kann der Stampfer von einer Person auf einen Transporter oder in einen KombiPkw verladen und transportiert werden. Als Antriebsmotor dient ein von Weber MT eigens modifizierter Honda 4-Takt-Benzinmotor. Der leistungsstarke Motor mit der Typenbezeichnung GX 35 überzeugt durch sein gutes Startverhalten. Ein leichter, nicht zu kräftiger Zug am Starterseil genügt, und der kleine Benziner springt bereitwillig an. Ein stabiler Motorschutz sorgt ebenso für ausreichend Betriebssicherheit, wie der modifizierte und somit leistungsfähigere Luftfilter des SRV 300.

Garten-, Landschafts- & Wegebau

Stampfer speziell für den Rohrzwickel Weber MT - SRV 300 Spezialstampfer und dennoch vielseitig einsetzbar


34 Garten-, Landschafts- & Wegebau

One-Man-Show beim Pflasterverfugen

verteilt. Das spart Zeit für das spätere Abkehren. Vor allem aber ist das gleichmäßige Aufbringen des Fugenmaterials in der richtigen Menge die notwendige Voraussetzung für ein möglichst effizientes Einkehren - egal ob mit oder ohne Wasser. Vorher heißt es „Wasser marsch“. Mit seinen Gabelzinken nimmt der Radlader das Einkehrgerät aus der Pflasterverfuger-Station auf und befüllt den mobilen Tank mit 300 l Wasser in weniger als zwei Minuten. Intuitiv bedient der Laderfahrer das Einkehrgerät. In einer ersten Runde kehrt er den Sand noch trocken ein. Damit füllen sich die Fugen schon etwas und Wasser wird gespart. In der zweiten Runde wird es nass. Sobald die Besen den Boden berühren, läuft das Wasser über die sich drehenden Besen auf den Sand. Am Ender der Pflasterfläche hebt der Fahrer das Hubgerüst an und schon stoppt die Wasserzufuhr. Wasser sparen und Wasserlöcher vermeiden, heißt hier die Devise.  Zum Abfegen des überschüssigen Fugenmaterials wartet der Absander mit seiner Kehrvorrichtung im Regalsystem des PVS. Nach getaner Arbeit werden die Geräte wieder sicher in der Station verstaut und mit einem Transporter zurück zum Betrieb genommen. 

>> Zeit ist Geld – das alte Sprichwort war ausschlaggebend für den Kauf der neuen Hunklinger Pflasterverfuger-Station von E+S Bau aus Thedinghausen. Die E + S Bau ist im landwirtschaftlichen Gebäudebau tätig. In diesem Bereich der Hallen und Stallungen werden die Vorflächen der Gebäude von 300 bis 3.500 qm gepflastert. Geschäftsführer Simon Sperling war auf der Suche nach einer Möglichkeit, größere Pflasterflächen mit nur einem Mitarbeiter in kurzer Zeit einzuschlämmen. Dabei soll dieser Mann die Geräte alleine mit seinem Baustellenfahrzeug transportieren können. Als zufriedener Kunde des Hunklinger Pflastergreifs verlegt E+S Bau seit Jahren Betonpflaster maschinell. „Das geht einfach, schnell und sauber“, sagt der Geschäftsführer. Beim anschließenden Einschlämmen verlor die Firma allerdings wertvolle Zeit. Für 2 – 3.000 m² waren schon mal vier Mitarbeiter eine Woche lang beschäftig. „Das ist viel zu lange und zu personalintensiv“, so Sperling. Die neue Pflasterverfuger-Station PVS von Hunklinger kam da wie gerufen. Jetzt erledigt ein Mann 3.000 m² in weniger als 3 Tagen, inklusive dem Verteilen des Fugenmaterials und dem abMaschinen&Technik März 2017

schließenden Reinigen der Pflasterfläche. Sperling und seine Mitarbeiter testeten die PflasterverfugerStation auf der Baustelle – und entschieden sich noch am Vorführtag für das neue Gerät. Anders als bisher fährt jetzt nur ein Mitarbeiter mit seiner Gerätschaft zur Baustelle. Der Radlader steht auf dem Transporter, der gesamte Verfuger auf dem Anhänger. Auf der Vorführ-Baustelle gab es wie so oft nur einen Hauswasseranschluss für ca. 3.000 m² verlegte Pflasterfläche. Der prädestinierte Standort für die Füllstation des PVS. Sie ist zugleich das Transport- und Regalsystem für den Absander ABS und das Einkehrgerät mit Tank EKT. Einmal angeschlossen, befüllt sie sich automatisch, stoppt selbständig und füllt nach der Wasserentnahme wieder nach. Die Zeit der ersten Tankbefüllung nutzt ein E+S Mitarbeiter für das dosierte und gleichmäßige Verteilen des Fugenmaterials mit dem Absander (Streuschaufel). Anders als mit der Hand wird dadurch nur so viel Sand wie wirklich nötig

Lorenz Hunklinger, Geschäftsführer von Hunklinger allortech, betont, dass die Pflasterverfuger-Station genau für diese typische Baustellensituation entwickelt wurde. Ein Mann kann eine größere Pflasterfläche völlig autark verfugen. Im Rahmen einer ehrlichen OneMan-Show verlässt er das Betriebsgelände allein und verfugt bis zu 1000 m² Pflasterfläche pro Tag.


35

Wenn KNIKMOPS verlegt Pflaster, stimmt das Raster! >> Mit “maschinellem Pflastern“ verbindet man in Deutschland für gewöhnlich entweder die klassische Verlegemaschine oder den Bagger als Trägergerät. Viel weniger verbreitet ist hierzulande die Kombination aus Lader und Pflasterverlegezange. Woran liegt das? Das maschinelle Pflastern mit Ladern muss wie jedes andere System den Anforderungen auf einer Pflasterbaustelle nachkommen. Unterm Strich müssen Verlegeleistung und – qualität stimmen. Grundvoraussetzung dafür ist die besondere Eignung des Systems La-

der mit Pflasterverlegezange. In den Niederlanden beispielsweise wird Pflaster relativ häufig mit kleinen Knickladern maschinell verlegt. Sehr weitläufige Verwendung findet dort in der Pflasterbaubranche der aus Belgien von den Gebrüdern Geens stammende sog. “Knikmops“. Die Firma Hesse aus Lauingen an der Donau verfügt über 40 Jahre Erfahrung im Laderbereich und hat zusammen mit verschiedenen Pflasterverlegezangen-Herstellern die ganz besondere Eignung dieses wendigen

Herkömmliche Pflasterverlegemaschinen können oft nicht völlig ausgelastet werden. Nach Verlegung der Steine ist deren Verwendung meist ausgereizt. Beim Pflastern mit dem KM-Lader von Hesse ist nach der Verlegung der Pflastersteine und dem Einkehren / Abkehren aufgrund einer Vielzahl weiterer Anbaumöglichkeiten noch lange nicht Schluss. Mit dem 2,5 t schweren Typ 250 kann beispielsweise auch ein Pflasterpaket mit einem realen Gewicht von 1.800 kg verladen und transportiert werden. Weitere Informationen finden Sie online unter: www.hessemaschinen.de

Bild: Hesse

Garten-, Landschafts- & Wegebau

Knickladers für die Pflasterbranche entdeckt. Der bei Hesse als Baureihe der “KM-Lader“ laufende Allrounder bietet einen starken 4-Rad-Antrieb mit Radnabenmotoren anstatt Achsen und wertvolle Freilaufeigenschaft. Dadurch wird ein Verschieben des frisch verlegten Pflasters durch Befahren vermieden. Die Anordnung des Bedienhebels ermöglicht in Kombination mit dem dritten und vierten Steuerkreis sowie der Option auf einen fünften Kreis eine schnelle Ansteuerung. Die 9 Modellreihen der Hesse-Lader sind mit 3- bzw. 4-Zylinder Kubota Dieselmotoren ausgestattet. Die mit bis zu 20 km/h schnellen knickgelenkten Multifunktions-Radlader sind mit und ohne Kabine erhältlich.


36 Garten-, Landschafts- & Wegebau

Einfache Bedienung

Einsatzpremiere für die T 22 von Optimas

Bei der Steuerung des T22 muss der Fahrer nicht umdenken. Diese erfolgt bequem per Joystick und ist damit analog zu einer klassischen Baggersteuerung. Zur Grundausstattung gehören einstellbare Lenksäule und Fußpedal, Armlehnenbedienung, Stundenzähler und rückstellbarer Taktzähler sowie Scheinwerfer und Greifer-Drehgetriebe. Für sein Modell hat Sassen die Ausstattungsvariante „Komfort“ gewählt. Diese beinhaltet eine mit Sicherheitsglas ausgestattete 2-türige Kabine.

Einsätze bei mittleren Größen von Pflasterflächen

>> Seit einigen Monaten arbeitet die weltweit erste ausgelieferte Optimas T 22 Pflasterverlegemaschine nun bei Matthias Sassen. „Sie hat uns nur Vorteile gebracht. Einfache Bedienung und schnelleres Verlegen als bisher machen sich auch wirtschaftlich positiv bemerkbar“, erläutert Matthias Sassen, Inhaber der gleichnamigen Firma aus Uplengen bei Oldenburg. Sassen arbeitet im Gala-, Sportplatz- und Zaunbau sowie in der Pflasterverlegung.

Neues Maschinenkonzept mit der T 22 verwirklicht Ausgestattet mit einem 14,8 kW/20,1 PS Motor mit drei Zylindern kann die T22 problemlos in Umweltzonen arbeiten, und dies auch ohne Partikelfilter. Bis 84 l/min Volumenstrom lei-

w w w .k

amps-s

stet die Hydraulik. Die Axialkolbenpumpe hat 28 cm³. Ausgestattet ist sie mit dem Multi6Greifer inklusive Anlegehilfe und drei Scheinwerfer beleuchten das Arbeits- bzw. Fahrgebiet. Nur 2.000 mm Höhe und 1.200 mm Breite geben die Möglichkeit, auch in Tiefgaragen zu arbeiten. Der äußere Wenderadius von 1.900 mm ermöglicht eine sehr gute Manövrierbarkeit. Die T22 kann bei einem Eigengewicht von 1.275 kg insgesamt 400 kg heben und bewegen.

„Wir nutzen die T 22 bei Flächen ab 50 m². Auch und gerade bei verwinkelten Auffahrten oder Gärten“, berichtet Sassen. Vor der Neuanschaffung hatte Sassen einen am Bagger montierten Pflastergreifer genutzt. Der Nachteil hierbei war, dass der Bagger für andere Arbeiten dann nicht mehr zur Verfügung stand und auch verwinkelte Flächen nur schwer oder gar nicht erreicht werden konnten. Zudem bestand ständig die Gefahr, dass das verlegte Pflaster durch den schweren Bagger verschoben wird. Die neue Optimas T 22 Pflasterverlegemaschine ist für mittlere Einsatzgrößen konzipiert. Bei der Firma Matthias Sassen wird sie bereits erfolgreich genutzt.

Klare Sicht - Arbeiten in allen Jahreszeiten Der Auslegerarm (V-Form) ist bei der T22 auf Fahrgestellhöhe angebracht. Der Vorteil hierbei ist, dass der Fahrer auch bei eingeschränkter Gesamthöhe arbeiten kann und eine optimale Sicht auf die Anlegekante hat.

Neugierig?

e p p i. d e

www.filterhandel-wismet.de

Tel.: 09662 420 990 -1

Kamps SEPPI M. Deutschland GmbH Unterer Hammer 3 D-64720 Michelstadt Tel. 06061 96 88 94-0 info@kamps-seppi.de Maschinen&Technik März 2017

Machinen und Technik 9_2015_90x65.indd 1

24.08.2015 15:58:33


37 GA RT E N S P E Z I A L I ST A L - KO G I BT W E RT VO L L E T I P P S U N D T R I C K S >> Der regelmäßige Heckenschnitt ist für eine gesunde, dichte und schöne Hecke ein Muss. Folgende vier Tipps des Gartenexperten ALKO sollten Heckenbesitzer dabei beachten.

solo by AL-KO Heckenschere 163-70

1. Der richtige Zeitpunkt für den Heckenschnitt Der Termin zum Heckenschneiden will gut gewählt werden. Gesetzliche Vorschriften müssen ebenso beachtet werden wie ideale Bedingungen für die Pflanzen. Laut Paragraph 39 des Bundesnaturschutzgesetzes dürfen in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September unter anderem Hecken zum Schutz vieler Tier- und Pflanzenarten nicht abgeschnitten oder auf den Stock gesetzt werden (radikaler Rückschnitt auf bis zu 10-50 cm). Davon nicht betroffen sind schonende Formbzw. Pflegeschnitte, die jederzeit erlaubt sind und dem gesunden Wachstum bzw. Austreiben dienen. Auch hier sollte Rücksicht auf brütende Vögel oder andere Kleintiere genommen werden. An welchem Tag genau die Gartenarbeit durchgeführt werden sollte, bestimmt zudem die Wetterlage. Generell sind trockene Tage mit milden Temperaturen ideal. Hitze dörrt frisch geschnittene Triebe aus und bei Nässe werden Zweige eher gequetscht als sauber geschnitten, was die Heilung der Schnitte ebenso behindert wie Frost.

lassen sich Hecken mit einer stromnetzbetriebenen Elektro-Heckenschere stutzen. Beispielsweisegewährleistet die AL-KO HT 600 Flexible Cut mit ihrem verstellbaren, ergonomischen Handgriff sowie dem einzigartigen Safety-Kabel, das ein Durchtrennen des Kabels wirksam vermeidet, Komfort und Sicherheit in jeder Position. Benzin-Heckenscheren sind leistungsstark und ideal für große Grundstücke ohne durchgehenden Stromzugang. Die solo by AL-KO 163-70 überzeugt zudem mit Messern aus gehärtetem Spezialstahl, integriertem Anschlag- und Stoßschutz sowie einem Anti-Vibrations-System für ermüdungsfreies Arbeiten.

2. Das richtige Werkzeug für den Heckenschnitt

3. Die richtige Kleidung für den Heckenschnitt

Die Auswahl an Heckenscheren im Handel ist groß, daher sollte die Kaufentscheidung nach individuellen Kriterien gefällt werden. Wer seine Hecke abgasfrei, kabellos und geräuscharm in Form bringen möchte, trifft mit einer Akku-Heckenschere wie die AL-KO HT 36 Li die richtige Wahl. Die leichte, handliche Heckenschere aus der AL-KO EnergyFlex-

Einige Heckenarten, beispielsweise die Thuja, sind giftig und können bei Hautkontakt allergische Reaktionen auslösen. Auch Dornen, spitze Äste oder herumfliegende Schnittreste bergen ein Gesundheitsrisiko. Daher sollte beim Schneiden auf eine entsprechende Kleidung zurückgegriffen werden. Das Tragen von festem Schuhwerk, langärmeliger Kleidung sowie Schutzbrille und -handschuhe ist unbedingt zu empfehlen.

Akku-Heckenschere AL-KO HT 36 Li

Familie sorgt mit ihrem diamantgeschliffenen Messer für ein optimales Schnittbild und ermöglicht dank ausgeklügelter Ergonomie sowie gummierten Griff ein angenehmes Arbeiten. Leise, sicher und ebenfalls ohne Abgase

ten und bei Bedarf später verfeinert werden. Grundsätzlich sollten Hecken trapezförmig, also unten breiter als oben, geschnitten werden. Dadurch bekommen auch die unteren Zweige genug Licht und die Hecke bleibt überall schön buschig.

WIMAG TURBOLEVATOR. GRIFFBEREITE LEISTUNG. Der starke Vakuumheber für den manuellen Einsatz. Ideal zum Transport von porösem Material.

4. Die richtige Form für den Heckenschnitt Formschöne, dichte Hecken sind eine Augenweide, die etwas Geschick und Taktik erfordern. Eine gespannte Schnur hilft bei der Einhaltung von Höhe, Richtung und letztlich Form. Um Löcher zu verhindern, sollte zunächst eher weniger abgeschnit-

www.wimag.de

wimag_200_anzeigen_serie_v03_rz.indd 09.12.2015 4 16:06:33 www.maschinen-technik.net

Garten-, Landschafts- & Wegebau

Fit für den Heckenschnitt


38 Garten-, Landschafts- & Wegebau

Freies Spielfeld mit dem Aebi EC170 E L E K T R O - G E R ÄT E T R Ä G E R B E F R E I T EFFIZIENT UND EMISSIONSLOS VOM SCHNEE

>> Fussball ist ein Ganzjahressport, auch in der kalten Jahreszeit wird gekickt. So wie sich die Wintersportler in den Bergen allerdings über Schneefall freuen, so problematisch ist dieser für die Sportler auf dem (sonst) grünen Spielfeld. Dann hilft nur Schneeschippen – mühsam und zeitaufwendig, wenn es per Hand gemacht werden muss. Auch der FC Wittenbach in der Region St. Gallen (CH) war auf der Suche nach einer Möglichkeit, den Kunstrasen des Spielfeldes vor dem Training oder Liga-Spielen möglichst schnell und gründlich vom Schnee zu befreien. Die Lösung: ein Aebi EC170 mit Frontbürste oder Schneeschleuder. In Zusammenarbeit mit Aebi Schmidt Schweiz testet der Verein den neuen Elektrogeräteträger von Aebi in der aktuellen Wintersaison auf Herz und Nieren. Mühsames Schneeschaufeln von Hand auf dem Kunstrasenfeld entfällt ab sofort. Auch abseits das Spielfeldes kann der Aebi EC zeigen was er kann, so zum Beispiel beim Schneeräumen rund um den Eingangsbereich oder auf dem Parkplatz. „Die Aufmerksamkeit der Gäste und Besucher dürfte dem „Piloten“ sicher sein“ so Christoph Schönenberger, Verantwortlich für Anlagen & Dienste beim FC Wittenbach. „Alleine das futuristische Aussehen wird das ein oder andere Staunen hervorrufen. Noch spannender aber ist, dass das rund 400 kg schwere Raupenfahrzeug elektrisch angetrieben wird und somit keine Emissionen verursacht. Der Fahrer sitzt in einem heizbaren Sportschalensitz Maschinen&Technik März 2017

einmal der Einsatz der Bürste. Das Fahrzeug hinterlässt eine grüne Spur, ohne die Struktur oder Beschaffenheit des Kunstrasens zu beeinträchtigen. Auch im Einsatz mit Schneefräse eine Woche später bei 15 cm Neuschnee konnte sich das Ergebnis sehen lassen. Wir haben die Fräse dabei so eingestellt, dass noch eine dünne Schneeschicht auf dem Rasen liegen bleibt, um den Kunstrasen nicht zu beschädigen. Wir waren überrascht, wie kraftvoll sich das kleine Raupenfahrzeug durch die Schneemassen schiebt. Die Wurfweite des Schnees liegt bei rund 10 Metern. Nicht zuletzt macht es einfach richtig Spass mit dem Aebi EC170 zu arbeiten. Freiwillige zum Schneeräumen gibt es ab sofort genug.“

und steuert das Fahrzeug mit einem Joystick. Der Aebi EC 170 kann unterschiedliche Werkzeuge aufnehmen - in unserem Fall ist das eine Schneeschleuder, welche bei entsprechend hoher Schneemenge zum Einsatz kommen wird oder eine rotierende Bürste, welche bei geringer Schneemenge verwendet wird. Der Werkzeugwechsel ist ohne weiteres Zubehör möglich und mit wenigen Handgriffen erledigt.“

Der Aebi EC170 wird von einem effizienten 8.7 kWh Lithium-Ionen-Akku mit Energie versorgt und über zwei kraftvolle Elektro-Scheibenläufermotoren angetrieben. Das ermöglicht eine Spitzenleistung von 18 kW - bei null CO2-Emissionen. Der Akku verschafft dem Gerät einen optimal tiefen Schwerpunkt, der sich positiv auf das Fahr- und Arbeitsverhalten auswirkt. Die großen Aufstandsflächen der Raupenlaufwerke sowie das geringe Fahrzeuggewicht sorgen für einen minimalen Bodendruck und maximale Geländetauglichkeit. Die Anbaugeräte machen den Aebi EC zu einem wahren Multifunktionstalent rund ums Jahr. Egal ob Landschaftspflege mit Mulcher und Mähbalken, mit Laubbläser und Kehrbürste oder im Winterdienst mit Schneepflug oder Schneefräse.

Der 23 PS starke Elektroantrieb bietet dem Fahrer via Farb-Display vier Geschwindigkeitsstufen an. „Die Bedienung des Fahrzeugs ist sehr simpel und intuitiv. Zu Beginn konnten wir aufgrund der bescheidenen Schneemenge auf dem Grüntal Wittenbach nur Prinzipversuche machen“, erklärt Christoph Schönenberger. „Überzeugt hat dabei schon

Die Steuerung erfolgt mittels Daumen und Zeigefinger über einen Joystick. Der EC170 verfügt über eine europäische Strassenzulassung und ist daher als erster rein elektrischer Geräteträger im öffentlichen Strassenverkehr einsetzbar. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 20 km/h und optional kann der EC170 auch ferngesteuert eingesetzt werden.


39 Das Saatgut wird über Zellenräder pneumatisch unterstützt ausgebracht. Diese sind auf die jeweiligen Saatgüter oder Mischungen angepasst und ermöglichen eine exakte Mengensteuerung. Bordeigene Sensoren stellen computerüberwacht sicher, dass alles unabhängig von Geschwindigkeit, Fahrweg und Gerätekonfiguration gleichmäßig und nicht auf Nebenflächen ausgebracht wird. Dosierungen bis hinab auf 1 g/m² (zum Beispiel bei Bentgras) sind möglich, was bei gutem Auflauferfolg teures Saatgut spart.

Garten-, Landschafts- & Wegebau

Mehrwert-Lösung für die Nachsaat

heiten folgen der Bodenkontur. Sie decken eine Arbeitsbreite von insgesamt 1600 mm ab. Auch bei Kurvenfahrten nehme die Grasnarbe keinen Schaden, versichert Zippel.

Das finale Bürsten und Walzen der Flächen übernimmt die Nachläufereinheit mit ihren mehrdimensional pendelnd aufgehängten Einheiten. Die Intensität der Bürsten wird über verschiedene Härtegrade realisiert. So baut

>> Nach der Präsentation der neuen Terra Float Air auf der Golfrasen-Leitmesse GIS im Februar in den USA bietet Wiedenmann seine jüngste Entwicklung für die Sportplatz- und Grünpflege auch hierzulande an. Das Modell basiert der bewährten Terra Float, ist jedoch leichter und performanter. „Wir wissen aus vielen Gesprächen, worauf Anwender Wert legen“, sagt Volker Zippel, Produktspezialist bei Wiedenmann. Die Maschine habe man für eine breite Kundenbasis und hohe Wirtschaftlichkeit ausgelegt. Anders als üblich reichten Geräteträger mit Heckdreipunkt ab 25 kW Motorleistung und 1000 kg Hubkraft.

Drei Funktionen – ein Gerät

„Die Terra Float Air ist eine Mehrwert-Lösung“, hebt Zippel hervor. „Drei Arbeitsaufgaben lassen sich damit erledigen: Oberflächenlockerung, Einbau von Top-Dress-Material sowie Nachsaat“. Dies sei ein entscheidender Vorteil, denn so sparten Anwender viel Arbeitsund Maschinenzeit. Produktivität ist seit jeher eine Kennmarke des Herstellers, der weltweit zu den führenden der Branche zählt.

Für die Vorbereitung des Saatbeets lockert und belüftet die Maschine die Rasenoberfläche bis drei Zentimeter tief. Dafür stehen Zinken mit 5 und 8 mm Durchmesser sowie Sternschal-Schlitzmesser als Werkzeuge zur Verfügung. Mit der enorm großen Lochdichte von bis zu 1500 Löchern bzw. 500 Schlitzen pro Quadratmeter seien sogar die Ansprüche von Top-Golfanlagen erfüllt, so Zippel. Die drei pendelnd aufgehängten Werkzeugein-

die Maschine das Top-Dress-Material in die zuvor geschaffenen Perforationsöffnungen im Boden ein und glättet die Rasenoberfläche. Was immer der Anwender durchführt: Der Bordcomputer steuert und speichert alle zentralen Funktionen, so dass sich die Arbeiten zeitsparend und exakt wiederholen lassen. „Qualitativ und kaufmännisch ein echter Gewinn für professionelle Anwender“, bilanziert Zippel.

.ORG

Umschalt-Ventilatoren zur Kühlerreinigung

weniger Lärm

mehr Leistung

spart 30% der Lüfter-Antriebsleistung (Uni Karlsruhe 2013)

weniger Verbrauch

www.youtube.com/cleanfixgf


40

KOMMUNALTECHNIK Fahrzeuge/Geräteträger/Lader | Anbaugeräte | Kleingeräte | Ausrüstung/Zubehör

Optimale Lösung für Autobahnen und Bundesstraßen U N I M O G U 5 3 0 M I T W I N T E R D I E N S TG E R ÄT E N V O N B U C H E R M U N I C I PA L der die Frontausleger-Astschere während der Fahrt zum Einsatzort aufnimmt. Droht Schneefall, kann die Astschere mühelos und schnell durch den Schneepflug ersetzt werden. Dieses hoch flexible Gespann verringert Leerlaufzeiten und spart damit Kosten.

Hochmoderne Steuerungstechnik

Der Gmeiner Yeti 4000 W auf einem Unimog U530. Gut zu sehen ist der zwischen Streuautomat und Fahrerhaus montierte Transport-Rahmen, der den Frontausleger-Mähkopf aufnimmt.

>> Seit Jahrzehnten bildet der legendäre Unimog von Mercedes-Benz einen überaus flexiblen Geräteträger für professionelle Winterdiensteinsätze. Auch die Spezialisten von Bucher Municipal sehen darin einen idealen Partner für ihre vielfach bewährte Räum- und Streutechnik. Speziell für den Einsatz auf Autobahnen und Bundesstraßen hält Bucher Municipal den Streuautomaten Gmeiner Yeti 4000 W bereit. In Verbindung mit einer Frontausleger-Astschere bildet er die perfekte Fahrzeug-Geräte-Kombination für die Übergangszeit sowie für längere eis- und schneefreie Perioden während der Wintermonate.

Streutechnik für höchste Ansprüche Bucher Municipal schickt für die großen Unimog-Modelle U527 und U530 seinen Streuautomaten Gmeiner Yeti 4000 W mit dem bewährten Doppel-Förderschnecken-System namens TwinConcept ins Rennen. Dieses Konzept mit zwei parallel angeordneten Förderschnecken ermöglicht einen sehr niedrigen Behälterschwerpunkt und sorgt so für sichere Fahreigenschaften auch in Extremsituationen. Die Fahrzeug-Geräte-Kombination ist durch die optimierte Gewichtsverteilung perfekt für den Winterdiensteinsatz auf Autobahnen und Maschinen&Technik März 2017

Bundesstraßen abgestimmt. Das Behältervolumen liegt bei satten 4,0 m³ Trockenstoff und 1.720 Litern Flüssigsalz und wurde somit optimal auf die Nutzlasten des Unimog abgestimmt, was einen größtmöglichen Aktionsradius ermöglicht. Je nach Kundenwunsch kann der Gmeiner Yeti 4000 W sehr umfangreich und spezifisch ausgestattet werden, um den Einsatz effektiv und sicher zu gestalten. vSpezielle Weitwurfteller mit Streubreiten bis zu 12 m sind ebenso erhältlich wie praktische Windabweiser-Systeme oder Sicherheitsbeleuchtung, etwa Blink- oder Blitzleuchten. Das Streusystem ermöglicht eine sehr präzise FS 30-Feuchtsalzstreuung über alle Streubreiten, kann optional aber auch Einstellungen bis hin zu FS 70 problemlos realisieren.

Schlagkräftige Lösung in Verbindung mit Frontausleger-Astscheren In der Übergangszeit Herbst/Winter bzw. Winter/Frühjahr sowie bei längeren eis- und schneefreien Perioden während der Wintermonate kann der Unimog mit FrontauslegerAstscheren schnell und einfach zu einem effektiven und flexiblen Allroundfahrzeug umgerüstet werden. Der Yeti-Streuautomat bekommt dazu kurzerhand an seiner Vorderseite einen speziellen Transportrahmen montiert,

Gesteuert wird der Gmeiner Yeti 4000 W über das bewährte EcoSat-Bedienpult. Die EcoSat-Steuerung mit modernster prozessorgesteuerter Elektronik macht den Winterdienst effektiv und sicher. Auf ihrem entspiegelten 7-Zoll-Grafikdisplay mit gestochen scharfer Abbildung erkennen Anwender schnell und sicher alle angezeigten Parameter. Die Drehknöpfe ermöglichen eine einfache und ergonomische Bedienung. Mit der exakten Rasterschaltung können die geforderten Parameter präzise eingestellt werden. Mittels USB-Stick oder SD-Karte werden die Arbeitsdaten einfach und bequem gespeichert und weiterverarbeitet. Auf Wunsch erweitert das Streudaten-Erfassungssystem RouteInform den Leistungsumfang der EcoSat. Das Streudaten-Erfassungssystem RouteInform zeichnet die Streudaten kontinuierlich auf und überträgt diese via GPRS mindestens 1 x je Minute an einen Server. Die Einsatzdaten können vom Anwender am PC abgerufen und ausgewertet werden. Zudem ist die aktuelle Position des Streufahrzeuges jederzeit ersichtlich. Die EcoSat-Steuerung mit ihrem 7-ZollGrafikdisplay erleichtert dem Fahrer die Bedienung. Damit kann er sich ganz auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren.


41 Der Hersteller Gebr. Geens setzt bei der Motorenauswahl auf die langjährig bewährte Qualität von Kubota. Ein weiterer Vorteil des

KM180 Standard Bild: Hesse

KM250 Standard mit Profi-Kabine und Kommunalausstattung Bild: Hesse

>> Hesse bietet Lösungen in allen Bereichen der multifunktionellen Helfer. So auch die robusten Multifunktionsradlader der KM-Baureihe mit über 70 verfügbaren Anbaugeräten und Optionen. Gerade in engen Einsatzgebieten können die KM-Lader punkten. Für die Kommunalbranche werden 3 Modellreihen mit einer abnehmbaren Komfort-Kabine mit Heizung angeboten. Die Option von Rußpartikelfilter und unterschiedlichen Industrie- und Schonbereifungen wird ebenfalls angeboten und ermöglicht das Fahren auch in Einsatzgebieten wie Tiefgaragen oder Umgebungen mit extremen Bodenverhältnissen.

motoren angetrieben. Dadurch verlagert sich der Schwerpunkt der Maschine weiter nach unten, was sich sehr positiv auf die Standsicherheit der Maschine auswirkt. Da der Ur-

KM-Laders ist die Fördermenge der Arbeitshydraulik, die kundenspezifisch erhöht werden kann. Der dritte und vierte Steuerkreis ist bei allen Baureihen serienmäßig verbaut und ermöglicht somit die volle Multifunktionalität des Laders. Der KM-Lader ist ein echter Arbeitsallrounder aus der Praxis. Weitere Informationen finden Sie online unter: www.hessemaschinen.de

KM120 mit innovativem LPG-Gas-Antrieb Bild: Hesse

Die Laderbaureihe überzeugt durch ihre massive Bauart, eine einfache Bedienbarkeit und durch die Verarbeitung hochwertiger Komponenten. Die komplette KM-Baureihe wird über einen hydrostatischen Antrieb und vier Rad-

elt

rd

eko

si

Nie mehr ROST !

ssc

lt r

Korro

OR 6000®

on

über 6.000 Std. Salzsprühtest, Chemiebeständig Oberflächentechnik: Garantie bis 50 Jahre die bunte Alternative zu Zink

neuhe it

W

OBERFLÄCHENTECHNIK • KORROSIONSSCHUTZ

h utz - W

e

www.OR6000.de

Kommunaltechnik

Der robuste Allround-Lader für den Kommunaleinsatz

sprung der Laderreihe in der Pflasterbaubranche liegt, ist bei der Konstruktion ein großes Augenmerk auf die Schub- und Hubkraft gelegt worden, die auch in der Praxisanforderung der Kommunalbranche berücksichtigt werden muss.


42 Kommunaltechnik

Der Groby am Bagger:

Eine Kombination, die Spaß macht

Besen entweder mechanisch oder hydraulisch stufenlos verstellen. Über ein optionales Drehzahlregelventil lässt sich außerdem die Drehgeschwindigkeit bequem steuern, somit wird Verschleiß gemindert. Um Beschädigungen und Verschmutzungen durch wegschleudernden Unrat zu vermeiden, sollte das Gerät durch einen Spritzschutz ergänzt werden. Der bema Groby light kann optional auch mit einem zusätzlichen Schwenkelement ausgestattet werden. Dieser erweitert den Arbeitsbereich hydraulisch oder mechanisch. Bis in die kleinste Ecke – Zusammen mit dem Bagger erreicht der bema Groby auch schwer zugängliche Stellen. Noch kompakter und wendiger ist nur das kleinere Gespann aus Minibagger und bema Groby light.

Überzeugt bei hoher Flächenleistung: Der umweltfreundliche Wildkrautbesatz Der bema Groby am Bagger reinigt zuverlässig schwer zugängliche Stellen. Bild: bema GmbH Maschinenfabrik

>> Individualität, konsequente Funktionalität, der Blick fürs Detail und langlebige Qualität - das sind die Werte, nach denen die bema Maschinenfabrik erfolgreich hochwertige Kehrmaschinen und Schneeschilder herstellt. Dabei steht seit jeher die Funktionalität der Maschinen im Vordergrund. Die Herausforderungen im täglichen Einsatz bestimmen die Form der bema-Produkte: ob für den kommunalen Zweck, im Einsatz auf der Baustelle, in der Industrie, der Landwirtschaft oder auf dem Flughafen. Darüber hinaus decken individuelle Sonderanfertigungen nahezu jeden Einsatzbereich ab.

Vielseitige Groby-Lösung für Baggeranbau weiterentwickelt Der bema Groby, sowie auch der bema Groby light bestechen durch ihre simple Konstruktion und ihren flexiblen Einsatz - ob gegen Wildkraut oder auf der Baustelle gegen groben Schmutz wie Sand oder Kies. In der Praxis haben sich die beiden Grobys unter anderem am Schlepper, Stapler und/oder unterschiedlich großen Ladern bewährt. Aufgrund wachsender Nachfrage wurden die AnbauVarianten nun für kleine und größere Bagger erweitert. Auch bei dieser Anbauvariante überzeugt der schnelle und einfache Anbau über die Schnellwechseleinrichtung. Für die umweltschonende Grundreinigung in der Wildkrautbeseitigung ist der Stahlteller (Ø 800 mm) des bema Groby mit 44 Stahlseilen (22 mm) ausgestattet. Der Kunststoffteller (Ø 780 mm) des bema Groby light beinhaltet Maschinen&Technik März 2017

Kunststoffummantelte Stahlflachdrahtbüschel. Beide Varianten kratzen das Wildkraut aggressiv aus den Rinnen und Fugen heraus. Dank der unterschiedlichen optionalen Besätze wie dem reinen PPN-Besatz sind bema Groby (Ø 1100 mm) und bema Groby light (Ø 780 mm) auch ideal für den Einsatz im Stall, zum Beispiel um das Futter anzukehren. Der PPN/Stahlflachdraht-Besatz eignet sich bei beiden Radialbesen ideal für die Anlagenund Unterhaltsreinigung. Angetrieben werden die bema Grobys hydraulisch mit einem starken Gerotormotor mit Antriebswelle ø 32 mm. Um auch an schwer zugänglichen Stellen wie Gebäudebegrenzungen optimale Kehrergebnisse zu erreichen, lässt sich der Neigungswinkel der

Die bema Wildkrautbürste ist eine Spezialausrüstung für die Kehrmaschine bema Kommunal 600 Dual oder die bema Kommunal 520 Dual. Mit einem Kehrwalzendurchmesser von 580 mm bzw. 510 mm kann eine Fläche von ca. 250.000 m² mit einem Kehrwalzensatz gereinigt werden. Der dabei entstandene Schmutz wird direkt in der optional angebrachten Sammelwanne aufgenommen. Die versetzt angeordneten Ringe des Besatzes verhindern ein Springen der Kehrwalze und sorgen somit für mehr Stabilität. Angetrieben wird die bema Kommunal 600 Dual bzw. die bema Kommunal 520 Dual mit Wildkrautbesatz über einen mechanischen Antrieb inkl. Gelenkwelle. Bei entsprechender Hydraulikleistung des Trägerfahrzeugs ist auch ein hydraulischer Antrieb möglich. Besonders wirksam und zeitsparend ist die bema Wildkrautbürste eine echte Alternative zur Wildkrautbekämpfung.

Ein wendiges Gespann: bema Groby light am Minibagger. Bild: bema GmbH Maschinenfabrik


43 >> Das Smartphone hält Einzug in die Bedienung der Salzstreuer von Adler Arbeitsmaschinen. „Kabel war gestern – mobile Bedienung ist heute“, freut sich Thomas Schmiemann, Geschäftsführer des in Nordwalde ansässigen Unternehmens, über die selbst entwickelte Neuheit auf dem Markt. Bislang gehörten bereits Kabel- und Funkfernbedienungen zum Angebot, jedoch ließ sich damit nur die Streuweite bequem von der Fahrerkabine aus regulieren. Die Menge musste der Fahrer händisch am Salzstreuer über einen Schieber einstellen. Adler bietet nun in einer ersten Serie - ohne Aufpreis - die Smartphone-Bedienung für den Salzstreuer ST-E an, die beide Funktionen wahrnimmt. Mitgeliefert werden serienmäßig ein Smartphone mit der Software und eine Halterung zur Befestigung. Über eine Bluetooth-

Verbindung lässt sich der Schieber von der Fahrerkabine aus auf die unterschiedlichen Öffnungsbreiten einstellen. Die Drehzahl und damit die Wurfweite des Streuguts kann der Fahrer so ebenfalls durch einen Touch auf dem Handy variieren. Wer lieber sein eigenes Smartphone benutzen möchte, lädt sich einfach die passende Adler-App auf sein Gerät.

Foto: Gerade bei eisigen Temperaturen werden Anwender die ADLER-Smartphone-Steuerung zu schätzen wissen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Gegenüber der Steuerung durch eine verkabelte Fernbedienung greift das Plug-and-Play-System: einfach den Streuer anbauen und losfahren. Die Anwender sparen sich so die Arbeitszeit für das anfängliche Verlegen des Steuerungskabels. „Die neue Lösung bietet viel mehr Potenzial als bisher“, ergänzt Geschäftsführer Rainer Hackenfort. „So zeigt das Handy-Display beispielsweise wichtige Kontrollnachrichten an.“ Ab der nächsten Saison lässt sich die

KOMMUNALRAHMEN

Mit dem Rahmen lassen sich Anbaugeräte in der Front einfach und schnell wechseln und die Kräfte werden gut auf den gesamten Traktor verteilt. Der komplette Rahmen kann auch einfach abgebaut werden.

KABINENOPTIONEN

Alle Kabinentypen der N- und T-Serie sind ROPS- und FOPS-geprüft. Wählen Sie zwischen Freisichtdacht nach vorne oder hinten und vielen weiteren Optionen für einfache und sichere Arbeit.

CLEVER KOMPAKT KRAFTVOLL

Valtra Traktoren von 50-400 PS im Kommunaleinsatz

RÜCKFAHREINRICHTUNG TWINTRAC

Arbeiten Sie rückwärts wie vorwärts mit erhöhter Effizienz. Dank zweitem Lenkrad ist ein schneller und einfacher Wechsel der Fahrtrichtungen möglich – sitzen bleiben, Sitz drehen und weiterarbeiten.

LH-LINK

Schwenkbarer, voll integrierter Frontkraftheber ohne Einschränkung bei Hydraulik oder Zapfwelle. Für Einsätze wie Schneeräumen, Mähen und Mulchen oder Kehren.

VALTRA UNLIMITED

Valtra Unlimited bietet die Lösung: Spezialumbauten direkt im Werk mit voller Dokumentation und Gewährleistung.

AGCO Deutschland GmbH - Geschäftsbereich Valtra Tel. 08342 - 77 81 -00 · info.traktoren@valtra.com · www.valtra.de

Kommunaltechnik

Salzstreuer mit Smartphone bedienen

Salzmenge sogar GPS-unterstützt steuern. Fährt das Trägerfahrzeug schneller, öffnet sich der Schieber im Streuer weiter, so dass immer die gleiche Menge Salz pro Quadratmeter ausgebracht wird.


44

HOCHBAU / GERÜSTE / SCHALUNG / BETONBAU Gerüsttechnik & Zubehör | Schalungstechnik & -systeme | Betonpumpe | Fahrmischer/Mischanlagen | Betonsanierung | Betonbohren & -sägen Rahmenschalung Framax Xlife plus

Rahmenschalung liefert beste Ansichtsflächen

Der Planer des Projektes hat ganz bewusst eine Rahmenschalung ausgeschrieben. Eingesetzt wird nun die Rahmenschalung Framax Xlife plus von Doka. Sie steht für noch schnelleres Schalen, geringere Kosten und einfachere Handhabung sowie für ein ansprechendes Betonbild. Dieses entsteht automatisch, denn der Fugenverlauf ist stets geordnet und das Ankerbild streng symmetrisch mit innenliegenden Ankerstellen. Die langlebige 21 mm starke Xlife-Schalungsplatte ist von hinten mit dem Rahmen verschraubt. So zeichnen sich keine Schrauben- oder Nietenabdrücke im Beton ab. Der innen und außen feuerverzinkte Stahlrahmen ist unanfällig für Rost. Das sorgt für hohe Wertbeständigkeit.

der Doka-Schalungstechniker. Seit Juni 2016 drehen sich auf der Innenstadtbaustelle auf dem Gelände des ehemaligen Rittergutes am Auerbacher Schlossfelsen zwei Krane.

Äußerst kurze Schalzeiten ergeben sich durch das einseitig bedienbare Ankersystem. Die Schalung wird nur von einem Arbeiter geankert. Dies senkt die Lohnkosten. Auch die Materialkosten sind geringer, weil Hüllrohre und Konen entfallen. Beim Umsetzen der Elemente finden die Anker eine sichere Parkposition direkt an der Ankerstelle. Damit ist der neuartige Anker beim Einschalen sofort zur Hand, ohne Such- und Wegezeiten. Die einfache Handhabung erklärt sich durch intuitiv bedienbare Zubehörteile und eine optimierte Anzahl von Elementtypen. Beim Aufstocken sind die Elemente ganz einfach stehend und liegend kombinierbar.

In zwei Schichten arbeiten jeweils 17 Fachleute der Bauunternehmung VSTR zielstrebig an der Realisierung des Ortbetonprojektes, welches weitestgehend in Sichtbeton der Klasse SB 3 auszuführen ist.

Für die 30 cm starken und bis zu 12 m hohen Wände wird die Rahmenschalung Framax Xlife plus mehrfach aufgestockt. Auf der Innenseite der Halle sind jeweils zwei Elemente der Höhe 2,70 m und 3,30 m miteinander ver-

Auf der Innenseite der Halle sind jeweils zwei Elemente der Höhe 2,70 m und 3,30 m miteinander verbunden, um mit den vier Elementen die Schalungshöhe von 12 m zu erreichen.

>> Die große Kreisstadt Auerbach im sächsischen Vogtland bekommt eine neue DreifeldSporthalle. Sie entsteht in unmittelbarer Nähe des historischen Ortskerns, weil sie auch gut erreichbar als Mehrzweckhalle nutzbar sein soll. Die Arbeiten an dem interessanten Projekt werden ausgeführt von der Bauunternehmung VSTR aus dem nahen Rodewisch. Sie verlässt sich bei den umfangreichen Ortbetonarbeiten voll und ganz auf die Erfahrungen

Um den Eisenflechtern und Betonbauern die Arbeit zu erleichtern, ist außen das Arbeitsgerüst Modul von Doka mit einer praxisgerechten Arbeitsbreite von 73 cm aufgestellt.

Maschinen&Technik März 2017

Die 12 m hohen Wände entstehen mit Doka-Rahmenschalung Framax Xlife plus in zwei Betonierabschnitten.


45 Der Fugenverlauf ist stets geordnet und das Ankerbild streng symmetrisch mit innenliegenden Ankerstellen.

bunden, um mit den vier Elementen die Schalungshöhe von 12 m zu erreichen. Klemmschienen und Mehrzweckriegel sorgen für eine exakte Flucht der Schalung und Schrägabstützungen für eine genaue Lotrechtstellung. Auf der Oberseite der Schalung sind Framax Betonierbühnen U angebracht. Mit ihren ca. 1,25 m breiten Bühnenebenen bieten sie der Betoniermannschaft auch in dieser Höhe einen sicheren Arbeitsplatz. Auf der Außenseite ist die Schalung bis 6 m aufgestellt; damit ergeben sich zwei Betoniertakte in der Höhe. Von außen her, wo ein Arbeitsgerüst aufgestellt ist, werden auch die Anker bedient. Das macht ein zusätzliches Gerüst auf der Innenseite vollkommen überflüssig.

Integrierte Leitern erlauben den Aufstieg innerhalb des Gerüstes von einer Ebene zur nächsten.

Mit dem Treppenturm 250 von Beginn an sicher Um schnell und sicher auf die Betonierebene der Schalung zu gelangen, ist auf der Innenseite ein 12 m hoher Treppenturm aus den typengeprüften Bauteilen des Staxo 100-Unterstellungssystems aufgestellt. Je schneller und sicherer das Personal auf der Baustelle rauf und runter kommt, umso weniger Warte- und Wegzeiten fallen an. Diese Einsparungen summieren sich beträchtlich im Laufe der Bauzeit. Außerdem wird der Arbeitsablauf flüssiger und vor allem wesentlich sicherer. Je höher eine Arbeitsstelle liegt, umso mehr gewinnen diese Vorteile an Bedeutung. Der Treppenturm ist ergonomisch konstruiert, sodass man kraftsparend auf- und absteigt, und bietet ausreichend Gehraum auch bei Gegenverkehr. Vom Polier Frank Hummel ist zu hören: „Der Treppenturm ist echt klasse und sicher obendrein.“

Partnerschaft – Fortsetzung der Zusammenarbeit Ein bis ins kleinste Detail aufeinander abgestimmtes Schalungskonzept unter Berücksichtigung aller Rationalisierungsmöglichkeiten sorgt auf dieser Baustelle in Auerbach für einen reibungslosen, zügigen und gesicherten Baufortschritt. Bei Andre Weigelt, dem Bereichsleiter Hochbau der VSTR GmbH, muss alles passen. „Ganz wichtig ist mir, dass ich mich auf meine Lieferanten voll und ganz verlassen kann“, betont Weigelt. Diese Sicherheit gibt ihm Doka-Fachberater Mirko Mende und setzt mit diesem Projekt die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Handschlagqualität fort. Beim Umsetzen und Lagern der Elemente finden die Anker eine sichere Parkposition direkt an der Ankerstelle.

Arbeitsgerüst Modul – einfache Steckmontage Von der Außenseite her wird die Bewehrung eingebracht. Um den Eisenflechtern die Arbeit zu erleichtern, ist hier das Arbeitsgerüst Modul von Doka mit einer praxisgerechten Arbeitsbreite von 73 cm aufgestellt. Später nutzt auch die Schalmannschaft das Gerüst zum Ein- und Ausbauen der einseitig bedienbaren Anker. Das modulare Baukastensystem ist nach Angaben des Herstellers als Bewehrungs- und Betoniergerüst mit integrierten Aufstiegen, aber auch als Fang- und Dachfanggerüst einsetzbar. Die schraubenlose Verbindungstechnik macht den Auf- und Abbau des feuerverzinkten Systems sehr schnell. Und die Montage der leichtgewichtigen Einzelteile erfolgt mit wenigen Handgriffen. Durch die metrische Anordnung des Knotens können die rutschsicheren Belagebenen mit und ohne Durchstieg nahezu beliebig angeordnet werden.

Maximale Sicherheit auf hochgelegenen Arbeitsplätzen ! Unser komplettes Sortiment zur Absturzsicherung und Rettung finden Sie unter:  www.sicher-heben.de

Ihr kompetenter Partner für Ketten, Ladungssicherung, Anschlag-, Hebe- und Lastaufnahmemittel

360° Rotation

RINGBOCK TYP RGB schweißbar

LASTBOCK TYP LBO, mit Gewinde

OSTALBKETTEN GmbH & Co. KG Flözstr. 26 | D - 73433 Aalen www.ostalbketten.de

Ringschraube SunPoint SPK

info@ostalbketten.de www.ostalbketten.de Tel: +49 (0) 7361 / 9245 - 0 Fax: +49 (0) 7361 / 9245 - 20

www.maschinen-technik.net

Hochbau / Gerüste / Schalung / Betonbau

Die Rahmenschalung Framax Xlife plus von Doka steht für noch schnelleres Schalen, geringere Kosten und einfachere Handhabung


46 Hochbau / Gerüste / Schalung / Betonbau

Sichtbeton für die neue Stromzentrale P R I M A X - S C H A L U N G V O N M AY E R S C H A LT E C H N I K B E I M N E U B A U D E R S Ü D W E S T S T R O M - H A U P T V E R W A LT U N G I N T Ü B I N G E N >> Durch klare Linien und ein großzügiges, offenes Raumkonzept zeichnet sich der Büroneubau des Energieversorgers SüdWestStrom in Tübingen aus – ebenso durch hochwertige Sichtbetonflächen am zentralen Treppenhaus- und Aufzugskern. Die Bauarbeiten an dem Stahlbetonskelettbau begannen Ende März mit dem „ersten Baggerbiss“. Die Südwestdeutsche Stromhandels GmbH (SüdWestStrom SWS) war vor 17 Jahren mit dem Ziel gegründet worden, die Wettbewerbsposition von Stadtwerken gegenüber den überregionalen Energiekonzernen zu stärken, und beliefert heute mehr als 160 kommunale Energieversorger mit Strom und Gas.

Die Expansion von SüdWestStrom erfordert nun dringend neue Büroflächen, die für knapp zehn Millionen Euro Investitionssumme in dem neuen, von Steimle Architekten in Stuttgart entworfenen Verwaltungsgebäude entstehen - rund 130 Arbeitsplätze auf insgesamt sechs Stockwerken. Der markante kubische Baukörper mit seinen großen Fensteröffnungen wird von der Eisenhutstrasse aus über eine zum Hochparterre führende Freitreppe erschlossen. Bedingt durch die leichte Hanglage bildet das Untergeschoss eine Art Souterrain, das über ein voll verglastes Verbindungsbauwerk an das bestehende Verwaltungsgebäude der Stadtwerke angeschlossen ist. Die insgesamt sechs Stockwerke haben die Architekten mit Höhen zwischen 3,5 und 4,5 m festgelegt, und die Wände des Gebäudekerns - insgesamt 2.400 Quadratmeter Wandfläche – zum Teil in Sichtbeton SB3 ausgeschrieben. Der Zuschlag für die Rohbauarbeiten ging an die F.K. Systembau aus Münsingen, die sich aufgrund der positiven Erfahrungen auf einer kürzlich abgeschlossenen Sichtbetonbaustelle wieder für die Ausführung mit der Primax-Schalung von Mayer Schaltechnik entschieden hat. Trotzdem war diese Stahlträger-Systemschalung für die in Tübingen eingesetzte F.K.Mannschaft Neuland - bis die ersten Elemente der insgesamt rund 250 m² Schalungsvorhaltung angeliefert wurden. Dank umfassender Erfahrungen mit klassischen Holzträgerschalungen hatte das routinierte Schalungsteam von Polier Thomas Eichinger das neue Sys-

Maschinen&Technik März 2017

Die Betonoberfläche ist immer das Produkt aus Schalung, Betonrezeptur und Qualifikation und Sorgfalt der Einbaumannschaft, sagt Polier Thomas Eichinger von F.K. Systembau – und sogar die jeweilige Wetterlage spielt eine Rolle. Auf jeden Fall hat die Primax von Mayer Schaltechnik einen großen Anteil an den ausgezeichneten Ergebnissen beim Neubau der SWS-Zentrale in Tübingen.

tem schnell „im Griff“, denn die Arbeitsabläufe beim Stellen und Ausrichten waren vergleichbar. Restmaßausgleich und Abschalungen erforderten eine sorgfältige Arbeitsvorbereitung, denn Improvisationen sind bei Sichtbetonanforderungen nicht ratsam. Die Primax Trägerschalung punktet mit ihrer enormen


47 Steifigkeit und Maßhaltigkeit, was für extrem ebene Betonwände steht. Mühelos können so die Ebenflächigkeitstoleranzen der DIN 18202 Tabelle 3 Zeile 7 eingehalten werden.

tige Schalzeiten ergibt. An den kurzen und verwinkelten Wandabschnitten des Gebäudekerns waren diese optimalen Werte allerdings nicht zu schaffen.

Belegt mit der gewünschten Schalhaut bot die Primax Trägerschalung somit eine ideale Voraussetzung für Sichtbeton erster Güte. Dazu wurden aus den in 2,5 m und 4 m Höhe erhältlichen Grundrosten und Teleskoprosten mit verschraubten Kopf- und Gleitrahmen fertige Elemente vormontiert. So entstanden bis zu 6 m hohe Elemente, die mit passender Schalhaut belegt wurden (von hinten verschraubt).

Auf der Tübinger SWS-Baustelle waren für das unterste Geschoss mit 4,5 m Höhe zunächst Elemente aus 4 m Grundrosten mit kurzen Teleskoprosten im Einsatz, die in den aufgehenden Geschossen auf 4 m Elementhöhe rückgebaut wurden, um die Schalungsvorhaltung zu begrenzen. Diese einfache Höhenanpassung gibt es nur bei der Primax, während eine klassische Holzträgerschalung in einem solchen Fall auf- bzw. abgestockt werden muss.

Die Primax-Elemente werden über die Gurtung mit Keilen und Verbindungslaschen ausgerichtet und dichtgezogen. Die Gurtung kann standardmäßig im 10 cm Raster versetzt werden und ermöglicht somit das gewünschte Ankerbild oder die erforderliche Betondruckaufnahme. Ist das 10 cm Raster nicht ausreichend, so können die Riegel mit Variklemmen stufenlos fixiert werden. Damit bietet das Primax-System nahezu völlige Gestaltungsfreiheit bei der Anordnung der Ankerstellen. So konnten auch beim Bauvorhaben SüdWestStrom-Neubau die konkreten Vorstellungen der Architekten, wo sich die Ankerlöcher im Beton abbilden sollen, realisiert werden.

Bei 4 m Wandhöhe erreicht der auftretende Frischbetondruck selbst bei normaler Betoniergeschwindigkeit bzw. Steighöhe kaum die zulässigen 100 kN/m² der Primax. Auch bei größeren Betonierhöhen blieb die Schalung maßhaltig, die Elementstöße gingen nicht auf. Zusätzlich an den Stößen der Schalplatten aufgeklebte Neoprenbänder verhinderten wirksam, dass Zementmilch auslief.

Auf diese Weise hat das Team von Thomas Eichinger etwa alle drei Wochen ein Stockwerk fertiggestellt - jeweils rund 440 m² Ortbetondecke mit 350 m² Sichtbetonwänden um den Treppenhaus- und Aufzugskern sowie die Lochfassaden mit 70 lfm Brüstung und 16 Stahlbetonstützen, die später zusammen mit der Wärmedämmung hinter der dekorativen Klinkerfassade verschwinden werden.

Für die Baustelle in Tübingen kamen Birkensperrholzplatten mit Phenolharzbeschichtung zum Einsatz. Aufgrund der hohen Anforderungen an die Betonflächen wurden diese nach rund acht Einsätzen ausgetauscht - eine Arbeit, die problemlos auf der Baustelle zu erledigen war. Grundsätzlich erreicht die Primax ihre hohe Frischbetondruckaufnahme von bis zu 100 kN/m² mit einem extrem geringen Ankeranteil - im Idealfall sind nur 0,5 Anker/m² Wandfläche nötig, was entsprechend güns-

Die Lochfassade mit großen Fensterflächen und ein offener Grundriss kennzeichnen die neue SüdWestStrom-Hauptverwaltung in Tübingen. Während die Betonbrüstungen und Stützen hinter einer gedämmten Klinkerfassade verschwinden, bleiben die Betonwände des Treppen- und Aufzugskerns unverkleidet. Zeichnung: www.steimle-architekten.com

www.maschinen-technik.net

Hochbau / Gerüste / Schalung / Betonbau

Im untersten Stockwerk mit 4,5 m Geschosshöhe kamen zunächst 4 m lange Grundträger mit kurzen Teleskop-trägern zum Einsatz, die für die aufgehenden Etagen mit geringerer Betonierhöhe rückgebaut bzw. komplett eingeschoben wurden.


48 Hochbau / Gerüste / Schalung / Betonbau

Sichtbeton zum Herzeigen beim Fernheizwerk Klagenfurt >> Schalungen von Ringer sorgten beim Neubau eines hochmodernen Fernheizwerks in der Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt für Sichtbeton von höchster Qualität. Kathedralenartig beherbergt das neue Fernheizkraftwerk Gasturbinen, Heißwasserkessel und Schaltzentrale, alles umhüllt von perfektem Sichtbeton – cool und clean. Für die neue Kesselzentrale mussten 16 m hohe Sichtbetonwände errichtet werden. Anforde-

rung für die 30 cm starken Wände war eine perfekte, glatte Betonoberfläche von höchster Qualität für anthrazit eingefärbte Sichtbetonpaneele in fünfreihigem Hochformat. Für die Ringer Stahl Master Schalung kein Problem. Die feuerverzinkte Stahl Master gilt als die stärkste Ringer Schalung und bewährt sich im schnellen Einsatz auf Kranbaustellen. Sonderanfertigungen von Elementen mit 10 m Schalungshöhe, erweitert durch den Aufsatz eines zweiten Taktes unter Verwendung der Ringer Kletterbühne, ermöglichten die Ausführung der Sichtbetonwände in einem Guss. Die Fugenteilung wurde auf das Ringer Schalungssystem abgestimmt. Den extremen Kräften und einem Betondruck von rund 100 KN/m² hielten die Schalungen dank ihrer Robustheit und dem Ringer Ankersystem DW20 problemlos stand. Den optischen Ansprüchen der Planer – sichtbare Stöße waren erlaubt - konnte durch den Einsatz einer Ringer-Elephant Schalhaut mit Kunststoffoberfläche in Kombination mit hochwertigem Sichtbetontrennmittel genüge getan werden. Für saubere, nicht sandende Ankerlöcher sorgten Ringer Dichtscheiben. Schlussendlich ausschlaggebend für die hohe Qualität des Sichtbetons war noch das enge Zusammenspiel zwischen den Schalungstechnikern und dem Betonlieferanten bei der Suche nach der perfekten Betonrezeptur. Als effektives und zeitsparendes Bewehrungsgerüst kam das kranversetzbare Ringer Doppelgeländer zum Einsatz. Einmal aufgebaut, wurde es per Kran von Einsatzstelle zu Einsatzstelle weiter gehoben.

Maschinen&Technik März 2017


49 Mit der BG abgestimmt: Sicherer Aufstieg mit SecuritBasic Die Sicherheitsausstattung wurde mit der Berufsgenossenschaft abgestimmt, um eine vollständige Absturzsicherung schon bei der Planung zu integrieren. Der Aufstieg erfolgte sehr sicher mit dem Sicherheitssystem SecuritBasic. Die Arbeitsebenen links und rechts konnten dann konventionell – aber trotzdem sicher und effektiv – mit Laufkonsolen und Holzbohlen hergestellt werden. Das Baukastensystem SecuritBasic ermöglichte eine einfache, flexible und sehr kostengünstige Handhabung auf der Baustelle.

>> Mit der neuen Halle 10 erweitert die Neue Messe Stuttgart ihre Ausstellungsfläche um 14.600 m² auf 120.000 m². Hinzu kommen weitere Kongresskapazitäten im Eingang West. Damit wird die Umsetzung des ursprünglichen Entwurfs der Neuen Messe nachgeholt.

Zum Ausschalen der Decke ist es mit Belägen als Arbeitsebene ausgestattet. Die auskragenden Decken in Höhen bis 11,00 m wurden außen mit dem Traggerüst MEP unterstützt. Poliere und Bauleiter zeigten sich vom schnellen und einfachem Aufbau begeistert.

Einfaches Handling, schneller Aufbau mit Traggerüst MT 60 und MEP

Die Hallenwände waren teils in Sichtbeton SB3 auszuführen. Für ein besonderes Betonbild wurden Elemente der Wandschalung Mammut 350 bauseitig mit Schalplatten belegt. Um den hohen Frischbetondruck bei den Betonagen bis 11,50 m Höhe zu kontrollieren und die Betoniergeschwindigkeit sicher zu bestimmen, nahm die Bauleitung den MEVA Betondruckrechner zu Hilfe.

Beim Neubau des Eingangs West diente das Traggerüst MT 60 im Gebäudeinneren zur Unterstützung von 630 m² Ortbetondecken mit Stärken von 25 bis 50 cm in Höhen bis 9,30 m. Aufgebaut wurde das Traggerüst liegend am Boden, dann per Kran aufgestellt.

Hallenwände in Sichtbeton SB3

Emission Control

Reifenwaschanlagen

Staubbindung

CH +41 52 234 1134 • D/A +49 8022 705 33

mobydick.com www.maschinen-technik.net

Hochbau / Gerüste / Schalung / Betonbau

Schnell im Aufbau, sicher im Betrieb


50 Hochbau / Gerüste / Schalung / Betonbau

Leistungsstarke Hilfe aus der Luft: Der neue Profi-Multikopter H520 >> Mit dem H520 kommt ein wegweisender Hightech-Multikopter auf den Markt, der speziell für die anspruchsvolle industrielle Nutzung entwickelt wurde. Ob in großen Industrieanlagen, in Windparks, im Hochbau oder an kleineren Gebäuden oder Dächern, immer häufiger werden Drohnen auch im kommerziellen Bereich für die tägliche Arbeit eingesetzt. Mit der neuen Multikopter-Plattform H520 von Yuneec kommt jetzt ein leistungsstarkes, sechsrotoriges Multikopter-System auf den Markt, das für den anspruchsvollen gewerblichen und industriellen Gebrauch konzipiert wurde. Neben zahlreichen hochwertigen, technischen Features überzeugt der H520 vor allem durch seine leichte Handhabung und seine vielseitige Einsetzbarkeit, die er dank drei unterschiedlichen Kameraoptionen aufweist.

Die drei optionalen Hightech-Kameras des H520 sind jeweils Spezialisten auf ihrem Gebiet. Die neu entwickelte CGO-CI ist eine in der Multikopter-Branche einmalige Film- und Inspektionskamera mit siebenteiliger Glaslinse und 50 mm Brennweite, die für Inspektionsarbeiten ideal geeignet ist, da sich die Kamera mit leichtem Zoom bis zu 20 Grad nach oben bewegen lässt. So sind auch Prüfungen aus schwierigen Winkeln von unten möglich. Die CGO-ET ist eine Dualkamera, die sich besonders für Gebäude- und Photovoltaikanlageninspektionen eignet, aber auch in anderen Sektoren wie Land- und Forstwirtschaft, Feuerbekämpfung sowie Polizei-, Such- und Rettungsaktionen eingesetzt wird. Sie ist mit einer Full-HD Restlicht- und einer Wärmebildkamera ausgestattet, deren Bilder getrennt, als Bild-in-Bild oder als Overlay angezeigt werden können.

Sowohl Architekten, Bauplaner und Ingenieure als auch mittelständische Handwerks-, Bau- und Dachdeckerbetriebe sparen bei Inspektion, Vermessung und Bestandserkundung aus der Luft mit dem H520 Zeit und Geld. Besonders im Einsatz an schwer zugänglichen Teilen von Bauwerken und großen Industrieanlagen besticht der H520 durch seine starken Kameraoptionen, seine hohe Akkuleistung sowie durch seine erhöhte Traglast. Ohne größeren Aufwand und kostspielige Beauftragung von Spezialanbietern kann man mit dem H520 beispielsweise Bauteile auf Korrosion oder Risse prüfen.

Das Trio wird durch eine klassische Weitwinkelkamera komplettiert, der CGO3+. Sie ist mit einer verzerrungsfreien Glaslinse ausgestattet und zeichnet in 4K bis zu 30 Bilder pro Sekunde auf (120 fps in Full HD). Das Kamerabild wird live in HD auf das 7-Zoll-Farbtouchdisplay der Fernsteuerung ST16 übertragen. Das 3-Achsen-Gimbal sorgt für ruckelfreie Bilder und dank des einziehbaren Fahrwerks und endloser 360° Drehbarkeit auch für unterbrechungsfreie Schwenks. Außerdem verfügt der Multikopter über eine hohe Flugsicherheit: Dafür sorgen die 5-Rotoren-Flugfähigkeit, das redundante Steuersignal über 2,4 und

Maschinen&Technik März 2017

5,8 GHz und die innovative Kombination aus Ultrasonic- und Intel® RealSense™Technologie (optional erhältlich), die Hindernisse nicht nur erkennt, sondern sie auch sicher umfliegen kann. Die auffällige Lackierung in Hazard Orange trägt ebenfalls zu einer hohen Betriebssicherheit bei, denn sie sorgt für verbesserte Sichtbarkeit des H520. Die genaue Flugroute des H520 kann der Pilot dank des intelligenten Waypoint-Modus nicht nur vor Ort exakt definieren, sondern auch im Vorfeld auf Basis von Google Maps oder Amal. Die so bestimmten Schlüsselpunkte können zusätzlich mit individuellen Anflughöhen und Kameraeinstellungen, wie Kameraausrichtung und -neigung (inklusive Ausrichtung auf einen Point of Interest), programmiert werden. Dabei findet die Interpolation zwischen den Punkten entweder als gerade Linie oder in Form einer Kurve statt. Die Fluggeschwindigkeit zwischen einzelnen Wegpunkten ist dabei frei wählbar (bis 30 km/h). Zusätzlich bietet der H520 viele weitere intelligente Flugmodi, wie Point of Interest, Curve Cable Cam, Orbit Me, Return Home und Journey. Eine noch weitergehende Spezialisierung auf branchenspezifische Einsatzgebiete und Anwendung ermöglicht ein Software Developer Kit (SDK) von YUNEEC, das Drittanbietern ab dem zweiten Quartal 2017 erlaubt, mehrwertsteigernde Applikationen und Dienstleistungen für die H520 Plattform zu entwickeln.


51

Der Towermix von SBM

Vier Jahreszeiten Volle Produktion auch bei niedrigen Temperaturen ist für die Towermix kein Problem. Eine installierte Heizanlage positioniert im Betriebsgebäude, eine Warmluftheizung für die zehn Gesteinskörnungen sowie eine Warmwasseraufbereitung für beide Mischer gewährleisten die nötigen Betontemperaturen und ermöglichen dadurch einen reibungslosen Ganzjahreseinsatz.

Gesamtperformance, die überzeugt Mit der optimalen Einplanung in das bestehende Werk, unter Berücksichtigung der Werklogistik, der Kapazitätsplanung und der Auslegung der Baugruppen sowie der gemeinsamen Planung des 3-geschoßigen Betriebsgebäudes punktete das schlüsselfertige und betriebsbereite Towermix-Anlagenkonzept auch beim Fertigteil- und Spannbeton-Produzenten Franz Traub. Das Bauunternehmen vertraut auf die Qualität und das Know-How von SBM, wie Geschäftsleiter und Eigentümer Dipl. Ing. Franz Traub bestätigt: „Unsere alte Anlage musste ersetzt werden und dabei war für uns besonders wichtig, dass die Neuinvestition alle State-of-the-Art-Anforderungen der modernen Betontechnik erfüllt und sich zudem optimal in unser Werk integriert. Die gesamte Performance unseres Partners SBM hat uns überzeugt und wir sind mit dem Produktionsergebnis sehr zufrieden.“

>> Der Anspruch nach Qualität und innovativen Lösungen zieht sich durch das gesamte Produktangebot des oberösterreichischen Anlagenbauers. Die neue stationäre Towermix Baureihe drängt sich besonders ins Rampenlicht und spielt mit ihrem herausragenden Portfolio in einer neuen Liga.

Towermix 3000 + 1500 ST D10 875 V: intelligent und ökologisch Für höchste Betonqualitäten wurden im Herzen der Anlage zwei Planeten-Gegenstrommischer installiert, die pro Charge 3000 l und 1500 l Festbeton produzieren. Zehn Kammern für bis zu 875 m³ Gesteinskörnungen stehen zur Verfügung sowie ein direkt auf dem bauseitigen Betriebsgebäude platziertes Bindemittellager für sieben Sorten. Der Wiegeprozess erfolgt im Wechselspiel mit einer Waage und eine Mikroprozessor-Steuerung der neuesten Generation steuert präzise die Abläufe der Mischanlage. Zum Schutz für die Umwelt wurde die Anlage mit einer innovativen Restbetonrecyclinganlage ausgestattet, wodurch Betonreste aus Fahrmischern sowie der Fertigteilwerkproduktion wieder aufbereitet und zusammen mit dem Waschwasser in einem Kreislauf erneut der Betonproduktion zugeführt werden können.

Durchdachte Logistik Die Anlieferung der Gesteinssorten erfolgt per LKWs, welche direkt in den dafür vorgesehen Aufgabebunker abkippen. Mittels Abzugsförderband und dem speziell von SBM konzipierten Gurtbecherwerk wird der Turm beschickt. Die Befüllung des Bindemittellagers erfolgt www.maschinen-technik.net

Hochbau / Gerüste / Schalung / Betonbau

Eine Liga für sich:

bequem über eine zentrale Einblasstation am Silogebäude. Für den Abtransport des produzierten Betons gewährleisten zwei extra breite Fahrspuren eine schnelle Beladung der Fahrmischer.


52 Hochbau / Gerüste / Schalung / Betonbau

Revolutionäre Kaltschneidetechnik für explosionsgefährdete Gebiete >> Als global erster Anbieter präsentiert Tyrolit ein ATEX zertifiziertes Diamant-Seilsägesystem für explosionsgefährdete Bereiche der Zone 1. Getestet wurde das System, bestehend aus dem galvanischen Seil DWH***-S sowie der Seilsäge SB hydraulisch, von GexCon gemäß den ATEX Richtlinien in Norwegen. ATmosphères EXplosibles, kurz ATEX, ist die Richtlinie der Europäischen Union zum Explosionsschutz, welche die Einhaltung der grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen für Geräte und Schutzsysteme bei bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen regelt. Als weltweit einziges Unternehmen erfüllt Tyrolit diese Standards und wurde von DNV Nemko Presage AS für die EX Zone 1, II 23G IIA C T3 zertifiziert.

Sicher, schnell und effizient Eingesetzt wird das Seilsägesystem hauptsächlich zum Trennen von Rohren oder anderen Stahlstrukturen in Arbeitsumgebungen, wo explosionsgefährdete Gase austreten bzw. austreten können. Als Hauptzielgruppe sieht Tyrolit-Sonderbauexperte Franz Zeindler daher Firmen und Dienstleister, die mit der Durchführung von Service- und

arbeiten. Da die Ausführung der Schnitte mit „Abstand“ ferngesteuert möglich ist, kann die Sicherheit für die ausführenden Mitarbeiter in jedem Fall gewährt werden.“, so Zeindler. Das System ist so konzipiert, dass es mit bereits zertifizierten Antrieben eingesetzt werden kann. Die notwendigen Schritte in Punkto Arbeitsvorbereitung werden für die Anwender dahingehend erleichtert, als dass die aufwändige Einholung von Zulassungen, Genehmigungen und Bewilligungen auf den Arbeitsprozess selbst reduziert ist und somit Kosten und Zeit gespart werden können.

Perfektes Zusammenspiel der Komponenten Die beiden Protagonisten des ATEX zertifizierten Systems, DiamantSägeseil DWH***-S und Seilsäge SB hydraulisch, sind optimal aufeinander abgestimmt und ermöglichen beste Schnittergebnisse in explosionsgefährdetem Arbeits-

Seilrollen die Umlenkung in alle Richtungen und der hydraulische Seilspanner garantiert einen ruhigen Lauf. Um das Arbeiten so einfach und flexibel wie möglich zu gestalten, ist der Seilspeicher ohne Werkzeug zu befüllen.

ATEX zertifiziertes TYROLIT PREMIUM Sägeseil DWH***-S für Stahl und Nichteisenmetalle

Unterhaltsarbeiten sowie Erweiterungen oder Modernisierungen von ÖlGasplattformen, Öl-Raffinerien oder Chemie-Produktionsstätten beauftragt sind. „Mit der Zertifizierung der Tyrolit Produkte Diamantseil und Diamant-Seilsäge ist es nun möglich, kostengünstig und effizient in explosionsgefährdeten Bereichen zu Maschinen&Technik März 2017

ATEX zertifizierte TYROLIT Hydrostress Seilsäge SB

umfeld: Das galvanische Tyrolit Premium Sägeseil DWH***-S für Stahl und Nichteisenmetalle zeichnet sich durch exzellente Schnittleistung in Verbindung mit hoher Lebensdauer aus. Durch den speziellen, optimierten Perlenaufbau und die hohe Perlenanzahl kann eine spürbare Laufruhe garantiert werden. Der robuste Aufbau gewährleistet auch bei höchsten Ansprüchen äußerst komplexer Projekte ein hohes Maß an Sicherheit. Die hydraulische Seilsäge SB aus dem Hause Tyrolit Hydrostress überzeugt durch großen Seilspeicher auf kleinem Raum sowie hoher Kraftübertragung durch einen Mehrfachrollenantrieb. Zudem ermöglichen die integrierten


53

Volle Power ohne Kabel

Der stärkste Kombihammer im neuen 54,0 Volt XR-Flexvolt Sortiment ist Dewalts erster SDS-max Akku-Kombihammer DCH481.

>> Sei es beim Bohren großer Löcher oder bei Abriss- und Durchbrucharbeiten – Kombihämmer sind auf der Baustelle unverzichtbar und müssen zuverlässig höchsten Anforderungen an Leistung und Schlagkraft genügen. Dies und mehr erfüllt die neue Generation der Akku-Kombihämmer von Dewalt. Herzstück des

neuen Sortiments ist der kürzlich eingeführte 54,0 Volt XR-Flexvolt-Akku, durch den jetzt auch die Akku-Kombihämmer in Leistungsklassen vorstoßen, die bisher kabelgeführten Geräten vorbehalten waren. Neben drei leistungsstarken SDS-plus-Geräten wird Dewalt in diesem Zug seinen ersten SDS-max Akku-

Der gewünschte Arbeitsmodus lässt sich bequem per Drehschalter wählen. Alle Hämmer sind mit einem Drehstopp für Meißelarbeiten sowie wie mit einem Schlagstopp für Bohrarbeiten in Holz und Metall ausgestattet. Alle Modelle sind mit einer SDS-plus (bzw. bei DCH481 SDS-max) Werkzeugaufnahme ausgerüstet, die beim Modell DCH334X2 werkzeuglos gegen ein 13 mm SchnellspannBohrfutter gewechselt werden kann.

Tel: +49.3335.45104-0 Fax: +49.3335.45104-11 Mobil:+49.160.4708807

Magistrale 9-11 DE-16244 Finowfurt b. Berlin info@bss.net www.bss.net

Mobile Frumecar-Mischanlagen

FRUMECAR FASTMIX 500 (Neu) Technische Daten: Chargengröße: 0,5 m3 Mischleistung: 12 - 19 m3/h Anzahl der Zuschlagstoffbehälter: 2 - 4 Kapazität Zuschlagstoffbehälter : 7 - 14 m3 Anzahl der Zementsilos: 1 - 2

IHR PROFESSIONELLER PARTNER FÜR MISCHANLAGEN von 12 bis 180 m³/h.

installierte elektrische Leistung: 53 kW (bei Maximal-Konfiguration) erforderlicher Anschlusswert: 36 kW Mischertyp: Ringtrog Maße (Transport): 12 x 2,55 x 2,3 m

Mehr informationen:

bss.net www.maschinen-technik.net

Hochbau / Gerüste / Schalung / Betonbau

Kombihammer einführen und somit einen weiteren Schritt in Richtung kabelloser Baustelle gehen. Der neue XR Flexvolt SDS-plus Akku-Kombihammer DCH323 kann eine Einzelschlagenergie von 2,8 J umsetzen, die beiden weiteren SDS-plus Geräte DCH333 und DCH334 schaffen sogar 3,5 J. Das stärkste Gerät im neuen Sortiment ist Dewalts erster SDS-max Akku-Kombihammer DCH481, der eine Einzelschlagenergie von 6,1 Joule leistet und Bohrdurchmesser von bis zu 40 mm in Beton ermöglicht. Die SDS-plus Maschinen liegen bei 28 mm (DCH323) bzw. 30 mm (DCH333 / DCH334) Bohrdurchmesser in Beton. Die Werkzeuge sind damit bestens gerüstet für gleichermaßen härteste wie vielfältige Anwendungen auf dem Bau und in der Montage.


54

HÖHENZUGANGSTECHNIK Krane | Teleskopstapler | Teleskoparbeitsbühnen | Gelenkteleskoparbeitsbühnen | Scherenarbeitsbühnen | Anhängerarbeitsbühnen | Personen- & Materialaufzüge | Bauaufzüge | Steuerungssysteme | Ketten & Seile

Liebherr Teleskop-Raupenkran LTR 1220 baut Wasserbecken für innovative Energiespeicher-Anlage Mit überschüssiger Energie kann Wasser aus dem Tal hoch in diese Speicher gepumpt und bei Strombedarf wieder nach unten zum Kraftwerk geleitet werden. Die mächtigen Wasserbecken werden derzeit von einem Liebherr Raupen-Teleskopkran vom Typ LTR 1220 erstellt.

Die Zeichnung veranschaulicht den Aufbau der in die Windkraftanlage integrierten Wasserspeicherung. Bild: Naturspeicher GmbH

>> Ein cleveres Konzept zur Gewinnung und Speicherung von Naturstrom setzt die Firmengruppe Max Bögl seit einigen Monaten im Nordosten Baden-Württembergs in die Realität um. In der Nähe von Schwäbisch Hall entstehen ein modernes PumpspeicherKraftwerk und vier Windkraftanlagen, die mit einer Gesamthöhe von bis zu 240 Metern zu den höchsten der Welt zählen werden. Das Besondere: jede Windkraftanlage steht später inmitten eines kreisrunden Wasserspeichers.

Der kompakte Teleskopkran mit Raupenfahrwerken ist aufgrund seiner hohen Flexibilität für den Bau der mächtigen Wände dieser Becken geradezu prädestiniert. In der Mitte des kreisrunden Fundaments mit einem beeindruckenden Durchmesser von 63 Metern positioniert, beansprucht der Kran nur sehr wenig Platz für sich. Von hier aus muss er nur wenige Meter rangieren, um alle Stellen der Speichermauer zu erreichen. Der LTR 1220 ist dabei in der Lage, mit den angehängten, zwölf Tonnen schweren Bauteilen aus Stahlbeton zu verfahren. Ein großer Vorteil, der einen zügigen Baufortschritt möglich macht.

LTR 1220 muss aus Speicherbecken gehoben werden Sieben Ringe aus je 28 Beton-Elementen umspannen die größten der vier Becken, die später insgesamt 160.000 Kubikmeter Wasser aufnehmen können. Einen knappen Monat Der LTR 1220 hebt ein 12 Tonnen schweres Bauteil zur Montage. Aus rund 200 solcher Elemente bestehen die Wände der größten Wasserbecken.

Maschinen&Technik März 2017

benötigt Kranfahrer Michael Otto mit seinem LTR 1220, um die rund 200 gebogenen Wandsegmente eines Speichers zu montieren. Ist die Wand eines sogenannten Passivbeckens fertig gestellt, hat sich der Raupenkran die Ausfahrt aus der Baustelle allerdings verbaut. Von einem Liebherr Mobilkran wird der LTR 1220 dann - getrennt von seinen Raupenträgern - über die 11 bis 15 Meter hohe Wand aus dem Wasserspeicher gehoben. Die Projektbeschreibung der Max Bögl Wind AG zählt einige Superlative auf, die diese effiziente Art der Stromerzeugung und -speicherung später einmal ausmachen. So werden auch die vier Windenergieanlagen mit Rotordurchmessern von 137 Metern und 180 Meter Nabenhöhe zu den dann höchsten der Welt zählen. Neben Raupen- und Mobilkranen sowie etlichen Liebherr-Geräten aus der Sparte der Erdbewegung kommen auf der Baustelle auch Obendreherkrane von Liebherr zum Einsatz, darunter zwei neue 280 EC-H 16. Die 40 Meter hohen Turmspeicher werden von einem Liebherr Mobilkran LTM 11200-9.1 gebaut. Diese Türme, die aus den Passivbecken herausragen und ebenfalls Wasser aufnehmen können, dienen als Fundament für die Windkraftanlagen. Die Anlagen erstellt ein Liebherr Obendreherkran vom Typ 630 EC-H 70. Dieser Windkraftkran fußt dann ebenfalls in 40 Meter Höhe auf dem Turm des Aktivbeckens, womit eine beeindruckende Hakenhöhe von 191 Meter über Grund erreicht wird.


55 Außerdem wurde der Kran von BBL so konstruiert, dass er mit einer Hakenhöhe von bis zu 200 m aufgebaut werden kann. „Das Hochbauhaus boomt“, sagt Firmenchef Ralf Britz „wir glauben, dass Großkraneinsätze in den kommenden Jahren immer nötiger werden. Deshalb investieren wir jetzt in diese neuen Maschinen. Neue Anforderungen verlangen neue Krane“.

>> 80 m Ausladung, 16 t max., 3,5 t Spitzenlast im reinen Zweistrangbetrieb, Hakenhöhe bis zu 200 m – das sind die wesentlichen Merkmale des BBL 8035 Wotan X-treme. Die Kran-Neuheit wurde von BBL Cranes im eigenen Krankompetenzzentrum in Friedrichsthal entwickelt. Das Besondere: die innovative Konstruktionsweise unterscheidet sich, wie auch schon beim ersten von BBL entwickelten Kran (BBL 7024 WOTAN), gänzlich von herkömmlichen Kranen. BBL Cranes gehört zur Heusweiler BBL-Unternehmensgruppe, de-

ren Kerngeschäft der Verleih von Kranen und Baumaschinen ist. Beim BBL Wotan X-treme handelt es sich um einen Großkran in der 450 m/t-Klasse. In dieser Größenordnung sind wegen hoher Kosten, großem Montageund Transportaufwand und kostspieligem Betrieb, nur sehr wenige Modelle am deutschen Markt aktiv. Der BBL Wotan X-treme hält genau diesen Punkten entgegen. Der Kran verfügt über einen Lastmoment von 450 m/t, ist durch ein „energieintelligentes Hubwerk“ extrem stark,

Kranbefeuerung

Lanthan GmbH & Co. KG

www.lanthan.eu

Weiterhin ist der BBL Wotan X-treme mit allen Vorteilen, die bereits der erste von BBL Cranes entwickelte BBL 7024 Wotan bietet, ausgerüstet: hammerlose Bolzeneinführung, serienmäßige Flugbefeuerung mit Stromausfallsicherung, vollklimatisierte Panoramakabine mit ergonomischen Kranführersessel und integriertem Elektroraum, elektronische Arbeitsbereichsbegrenzung, serienmäßige Funksteuerung für Not- und Montagezwecke, Datenfernüberwachung, LED Werbeschild unter dem Gegenausleger (kollisionssicher), Zentralschmieranlage und letzten Endes höchste Qualität – Made in Germany. Das erste Fabrikat absolviert eine Großbaustelle in Illingen. Mit 80 m Ausladung und 39 m Hakenhöhe zeigt die Kraninnovation nun was sie kann.

zuverlässig und schnell

info@lanthan.eu

0421 / 696 465-0

Höhenzugangstechnik

BBL Cranes präsentiert neu entwickelten Turmdrehkran

kommt aber trotzdem mit einem Anschlusswert von nur 90 kVA aus, wodurch er innerstädtisch zu realisieren ist. Mit nur drei Lkw kann der Oberkran mit vollem Ausleger zur Baustelle transportiert werden und die Montage selbst ist dann laut Hersteller in circa drei Stunden erledigt. Durch die gewonnene Wirtschaftlichkeit dieses Kranes wird der Einsatz eines solchen Modells auf heutigen Baustellen möglich.


56 Höhenzugangstechnik

Kranfahrer Günter Sliwa fährt aufgrund der stufenlos verstellbaren Liftkabine schon seit Jahren ausschließlich MK-Krane von Liebherr. Die neue Kabine des MK 140 übertreffe in seinen Augen sogar die alte in mehrerlei Hinsicht: Sie biete eine deutlich bessere Umsicht, sei geräumiger und komfortabler. Der Kranfahrer ist voll und ganz zufrieden mit der Baureihe. „Und falls doch einmal etwas

Liebherr-Mobilbaukran MK 140 von Wiesbauer im Frankfurter Bankenviertel >> In der Frankfurter Innenstadt entsteht gerade ein Bürogebäude mit drei Unter- und neun Obergeschossen. Zum Ein- und Ausheben von Stahlträgern wurde der LiebherrMobilbaukran MK 140 im Juli erstmals auf dieser Baustelle eingesetzt. Ende August und Anfang September folgten zwei mehrtägige Einsätze des MK 140 zum Versetzen von Dachmaterialien wie Gitterrosten. Bereits bei der Montage des Krans zeigten sich die entscheidenden Vorteile des MK 140: Mit seinem geringen Platzbedarf konnte der Mobilbaukran in nur 9,5 m Abstand zum Gebäude montiert werden. So musste die Straße nur halb abgesperrt werden. Zum anderen sind aufgrund der neuen automatischen Rüstzustandserfassung Falscheingaben des Kranfahrers bei der Konfiguration ausgeschlossen. Das sorgt für mehr Sicherheit auf der Baustelle. Beim Betrieb des Liebherr-Mobilkrans MK 140 ermöglicht das neue Auslegerkonzept VarioJib zwei Modi: den Standard-Katzfahrbetrieb (Katzmodus) und den Verstellauslegerbetrieb

Maschinen&Technik März 2017

Technische Daten

Wippmodus

Katzmodus

Max. Tragfähigkeit:

1.700 kg

8.000 kg

Tragfähigkeit bei max. Ausladung

1.700 kg

1.900 kg

Max. Ausladung(-en):

60,0 / 62,5 / 65 m

58,5 m

Max. Hakenhöhe(-n):

89,7 / 92,0 / 94,4 m

75,5 m

(Wippmodus). In Frankfurt war der Ausleger des MK 140 auf 45° gestellt und im Katzmodus im Einsatz – in dieser Konfiguration beträgt die Traglast an der Spitze bei maximaler Ausladung von 58,5 m 1,9 t. Um das Dachmaterial von bis zu 1,8 t auf das 50 m hohe Bürogebäude in Frankfurt zu heben, war eine Ausladung von 40 m notwendig.

nicht auf Anhieb funktioniert, ist die LiebherrServicehotline sehr freundlich und hilfsbereit. Die Fehlerbehebung war bisher innerhalb von höchstens 30 Minuten erledigt“, erklärt Günter Sliwa.

Der Liebherr-Mobilbaukran MK 140 bei Dacharbeiten im Frankfurter Bankenviertel.


„Ihr Händler vor Ort!“

Körner GmbH

Febauma Feldmann & Partner GmbH

Braunschweiger Str. 15 38179 Groß Schwülper

Hüttenweg 7 44534 Lünen

Tel: 05303 / 95 95 0 Fax: 05303 / 95 95 95 info@koernergabelstapler.de www.koernergabelstapler.de

Tel: 02306 / 75 60 76 0 Fax: 02306 / 75 60 76 19 info@febauma.de www.febauma.de

KaDo GmbH Baumaschinen & Baugeräte

Bauscher Miet&Vertriebs GmbH&Co.KG

Rombachstr. 95 66539 Neunkirchen

Im Altenschemel 4 67435 Neustadt

Tel. 06821/92066-0 Fax 06821/92066-10 E-Mail info@kado-baumaschinen.de www.kado-baumaschinen.de

Tel: 06327 / 97 25 0 Fax: 06327 / 97 25 44 info@bauscher-neustadt.com www.bauscher-neustadt.com

Habighorst Fördertechnik GmbH

Industrie- und Baumaschinen Service GmbH

Bassumerstr. 57 27232 Sulingen

Bogenstraße 7a 90530 Röthenbach b. St. Wolfgang

Tel: 04271 / 93 02 0 Fax: 04271 / 65 78 Stapler@habighorst.com www.gabelstapler-habighorst.de

Tel.: 09129 / 90 70 98 0 Fax: 09129 / 90 70 98 25 f.fischer@ibs-maschinen.de www.ibs-maschinen.de

M&V Veit Baumaschinen

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

Gutenbergstr. 16-18 70794 Filderstadt

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel: 0711 / 7874 990 Fax: 0711 / 7874 992 kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de


58 Höhenzugangstechnik

Aufgestockt:

40 neue Teleskopstapler in der Beyer-Mietflotte >> Nach mehr als 200 Neuzugängen in den Bereichen Arbeitsbühnen, Hebetechnik und Transportlösungen in den letzten Monaten hat das herstellerunabhängige Vermietunternehmen Beyer-Mietservice jetzt den Bereich Teleskopstapler mit 40 neuen, starren Teleladern des Typs TSS 625 aufgestockt.

vereint. Neben der Arbeitshydraulik steht die Fahrtrichtungsauswahl zur Verfügung, so dass der Bediener immer eine Hand am Lenkrad und eine Hand am Joystick hat. Das sorgt für eine sichere Steuerung. Alle Teleskopfunktionen werden durch den Joystick proportional und separat voneinander angesteuert.

Der starre Teleskopstapler TSS 625

Das sorgt für ein reibungsloses und zügiges Ausführen der Teleskopbewegungen. Über den im Joystick integrierten Fahrtrichtungswählschalter wird die Fahrtrichtung nach vorne oder nach hinten gewählt. Zudem gibt es auch die Neutralstellung des Fahrtrichtungsschalters. Weitere Komponenten am Joystick sind die Schubräder für das Ein- und Ausfahren des Teleskops und für die Steuerung der Anbaugerätefunktion. Auch der Start des Motors erfolgt direkt über den MultifunktionsJoystick

Eine maximale Tragkraft von 2.500 kg, eine maximale Hubhöhe von 5,82 m und drei Lenkarten sowie eine intuitive Bedienung sind nur einige der Ausstattungsmerkmale für Einsätze auch in beengten Bereichen wie Tiefgaragen und Bereichen mit niedrigen Durchfahrten. Mit einer Breite von 1,81 m und einer Höhe von 2,05 m (mit Rundumleuchte) gehört dieser Teleskopstapler zu den kompakten Teleladern, die durch die Hubhöhe und die Tragkraft sowohl auf Baustellen Material verfahren und präzise abstellen als auch in Gebäuden Material bis ins erste Stockwerk heben. Für das optimale Steuererlebnis sorgt der Joystick Switch & Move. Der Multifunktionshebel passt sich der Handform an und dabei liegt der Unterarm bequem auf der Armlehne auf, so dass Bediener von einem entspannten Arbeiten mit dem Teleskopstapler profitieren. Im Joystick sind alle Steuerungsfunktionen

Neben einer Lastkontrollanzeige und einem Not-Aus-Schalter gibt es eine Abschaltfunktion der Hydraulik und eine Abschaltung bei Gefahr erzeugenden Maschinenbewegungen gemäß EN 15000 sowie eine Kontrollleuchte für die Ausrichtung der Hinterräder. Zur Sicherheitsausstattung gehört auch eine umfangreiche Beleuchtung mit Fahrleuchten, Bremsleuchten, Nebelschlussleuchten, Rückfahrleuchten und Blinkleuchten. Komplettiert

wird die Ausstattung durch eine Rundumleuchte und eine Rückfahr-Warneinrichtung. Ein präzises und sicheres Platzieren von Lasten wird durch den hydrostatischen Fahrantrieb realisiert. Dieser bietet ein progressives und zugleich feinfühliges Fahren. Dabei wird das Drehmoment bei Arbeitsvorgängen immer an die jeweiligen Anforderungen angepasst. Die Fahrgeschwindigkeit des Teleskopstaplers ist durch die Inching-Funktion immer unabhängig von der Motordrehzahl regulierbar und bietet den Vorteil eines feinfühligen und kontrollierten Manövrierens der Maschine. Damit an die jeweiligen Einsatzbedingungen die Fahrgeschwindigkeit angepasst und zugleich der Kraftstoffverbrauch optimiert wird, steht ein Schalter am Armaturenbrett zur Verfügung. Mit diesem werden die Baustellenfahrt mit 7 km/h und die Straßenfahrt mit 25 km/h eingestellt. Der Teleskopstapler TSS 625 aus der Beyer-Mietflotte mit maximaler Tragkraft von 2.500 kg und 5,82 m maximaler Hubhöhe

Maschinen&Technik März 2017


Huffer & Söhne GmbH

Hald & Grunewald GmbH

Hardtstr. 20 91522 Ansbach-Brodswinden

Industriestraße 11 66740 Saarlouis

Johannes-Kepler-Strasse 14 + 18 71083 Herrenberg

Tel.: 0981-96930-12 Email: gmz@bgu.de Fax: 0981-96930-17 Web: www.bgu.de

Tel.: 06831-9303-0 Fax: 06831-9303-24

Tel.: 07032-2705-0 Fax: 07032-2705-79 Email: info@hald-grunewald.de Web: www.hald-grunewald.de

Kirchner + Partner Heben und Fördern GmbH

Gabelstapler Service Hameln GmbH

Wolfgang Wagner

Otto-Schott-Str. 12 99427 Weimar

Otto-Körting-Straße 4 31789 Hameln

Max-Eyth-Str. 7 73479 Ellwangen-Neunheim

Tel.: 03643-426347 Fax: 03643-426349

Tel.: 05151-5734-88 Fax: 05151-5734-84 Email: info@gshameln.de Web: www.truckxxgroup.de

Tel.: 07961-93352-24 Fax: 07961-93352-25 Email: wagner.gabelstapler@freenet.de Web: www.gabelstapler-wagner.de

SCHWAB Steinbock Baumaschinen GmbH

Domnick + Müller GmbH + Co. KG

EDER GmbH

Industriestr. 30 - 32 67269 Grünstadt

Max-Planck-Straße 11 61381 Friedrichsdorf

Moorweg 5 83104 Tuntenhausen

Tel.: 06359-8907-0 Fax: 06359-8907-67 Email: info@schwab-baumaschinen.de Web: www.schwab-baumaschinen.de

Tel.: 06172-9566-0 Fax: 06172-74482

Tel.: 08067-181-772 Fax: 08067-181-780 Email: info@eder-stapler.de Web: www.eder-stapler.de

HFH Herbst Gabelstapler und Lagertechnik GmbH

UF Gabelstapler GmbH

FLÖTGEN LAGER- und FÖRDERTECHNIK GMBH

Grotrian-Steinweg-Str. 4a 38112 Braunschweig

Am Flugplatz 10 88367 Hohentengen

Am Wall 9 14979 Großbeeren im GVZ

Tel.: 0531-31012-0 Fax: 0531-31012-99 Email: kontakt@herbst-gabelstapler.de Web: www.herbst-gabelstapler.de

Tel.: 07572-7608-0 Fax: 07572-7608-42 Email: info@uf-gabelstapler.de Web: www.uf-gabelstapler.de

Tel.: 033701-218-00 Fax: 033701-218-99 Email: manitou-mt@floetgenbb.de Web: www.floetgenbb.de

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

BGU Baugeräte Union GmbH & Co. Maschinenhandels KG


60 Höhenzugangstechnik

Eine Verbindung aus Präzision und Robustheit D I E N E U E T E L E S KO PA R B E I TS B Ü H N E HAULOT TE HT28

den Zugang zu schwer erreichbaren Arbeitsbereichen. Dank perfekter simultaner Bewegungen erreicht die Teleskop-Hebebühne schnell ihre maximale Höhe und verkürzt die Zeit für das Erreichen des Einsatzbereiches. Aufgrund von Gewichtshöchstgrenzen können Benutzer oft die gesamte Ausrüstung nicht auf einmal laden. Die neue HT28 löst dieses Problem mit einer optional erhältlichen DoppellastKapazität. Mit der Erhöhung der Ladekapazität von 230 auf 350 kg kann die Hebebühne ein Zusatzgewicht von rund 40% bewältigen. Dank Pendelachse kann die neue HT28 auch in schwerem, unzulänglichem Gelände bewegt werden. Die hydraulische Differentialsperre verteilt die Antriebsenergie effektiv auf die Räder und die hohe Bodenfreiheit erleichtert das Überwinden von Hindernissen. Die Steigfähigkeit beträgt bis zu 45%.

Das Bedienpult für präzise Steuerung der Maschine.

Haulotte Activ’Shield Bar 2.0 reduziert das Risiko von Quetschungen.

>> Mit einer Erfahrung von über 30 Jahren baut Haulotte einfache, robuste und zuverlässige Hebebühnen. Die neue HT28 Baureihe wurde mit Hinblick auf Vielseitigkeit entwickelt und eignet sich für nahezu jede Anwendung.

Es ist rund um die Maschine angebracht, beleuchtet auch die Bedienelemente und erlaubt dem Benutzer dadurch, die Maschine sicherer zu manövrieren.

Um das Lkw-Auf- und -Abladen der Maschine sicherer und einfacher zu machen, hat Haulotte mit dem Activ´Lighting System-Safe Load ein innovatives und hochleistungsfähiges Belichtungssystem entwickelt. Die HT28 ist die erste Baureihe, die damit ausgestattet ist.

Die neue Teleskoparbeitsbühne Haulotte HT28.

Die neue Generation von Haulotte Activ‘Shield ist perfekt in die obere Bedienpult-Abdeckung integriert und bietet zusätzlichen Schutz, indem sie den Benutzer vor Quetschgefahren schützt, ohne die Produktivität einzuschränken. Mit einer maximalen Reichweite von knapp 24 Metern ermöglicht die neue HT28

Die neue HT28 verfügt außerdem über das Haulotte Activ‘Screen Diagnosesystem. Durch Zugriff auf fast alle wichtigen Maschinendaten erleichtert und beschleunigt es die Fehlersuche und Fehlerbehebung, zeigt Wartungsmeldungen und Serviceintervalle und erlaubt die Anpassung allgemeiner Einstellungen wie die Sprache der Benutzeroberfläche und Maßeinheiten. Activ’Screen ist ein echter Assistent, der den Benutzer täglich bei Betrieb und Wartung der Maschine unterstützt. Für die Fuhrparkverwaltung ist die neue HT28 standardmäßig mit einer universellen Telematikanbindung ausgestattet, die sich mit jedem Telematiksystem koppeln lässt. Das erlaubt die schnelle und einfache Verbindung der HT28 mit eigenen Telematikgeräten, also ohne die Erfordernisse eine spezielle Lösung zu verwenden. Die neue HT28 ist mit einem innovativen Emissionstop-System ausgestattet, das den Motor automatisch stoppt und wieder startet. Das System reduziert den Energieverbrauch und die Benutzung von Peripheriekomponenten um bis zu 20%, erhöht somit die Lebensdauer des Motors und den Restwert der Maschine. Zusätzlich führt der reduzierte Benzinverbrauch zu einer Verminderung der Arbeitskosten. Die um bis zu 20 % reduzierte Lärmemission erlaubt den Einsatz auch in sensiblen Bereichen (Krankenhäuser, Schulen, Bürogebäude, usw.). Der Arbeitskorb und die Abdeckungen bestehen aus leicht abnehmbaren Komponenten – im Falle der Abnutzung kann lediglich die beschädigte Komponente ausgetauscht werden: einfach, schnell und ökonomisch

Maschinen&Technik März 2017


61 mittel sicher bedienen wollen. Ihnen die Gefahren beim jeweiligen Geräteeinsatz aufzuzeigen, damit sie diesen bereits im Vorfeld begegnen können, ist insbesondere Zweck dieser Broschüre. Sie dient ebenso zur Vorbereitung auf die abzulegende theoretische und praktische Prüfung, beinhaltet deshalb auch 15 Übungsfragen zur Prüfungsvorbereitung und entspricht den Forderungen des Ausbildungsgrundsatzes DGUV G 308009 „Qualifizierung und Beauftragung der Fahrerinnen und Fahrer von geländegängigen Teleskopstaplern“. Doch auch dem Unternehmer und allen für einen sicheren Einsatz von Teleskopmaschinen Verantwortlichen sei sie empfohlen, da sie Klarheit darüber schafft, wann eine allgemeine Ausbildung genügt, wann eine Zusatzausbildung erfolgen muss – und wann diese ggf. entfallen kann. Die Broschüre umfasst 88 Seiten mit zahlreichen Abbildungen und ist erhältlich beim Resch-Verlag. Der Einzelpreis beträgt € 16,50. Der Verlag gewährt Staffelpreise bei Mehrabnahmen. Neben der Broschüre sind auch ein „Fahrausweis für Teleskopmaschinen“, ein „Betriebs-Kontrollbuch“ sowie weitere Hilfen, um diese vielfältig nutzbaren Maschinen sicher einzusetzen, erhältlich.

ZWEI STARKE TYPEN VON RUD AUFFALLEND ANDERS!

>> Teleskopmaschinen sind Fahrzeuge mit großem Einsatzpotential – sowohl durch ihre Anbaugeräte als auch durch ihre Einsatzbereiche, z. B. auf Baustellen, in der Industrie, in der Landwirtschaft oder als Zugmaschine.

ICE-LBG-SR

...von M8 bis M48

Es gibt sie als Teleskopstapler mit starrem Teleskoparm, mit drehbarem Oberwagen oder – neben der Verwendung von Anbaugeräten zum Transportieren von Lasten – als Sonderform mit einer Arbeitsbühne zum Heben von Personen. Doch so vielfältig wie die Geräte und Einsatzmöglichkeiten sind, so vielfältig sind auch die Unfallgefahren. Spezielles Fachwissen der Bediener ist daher unerlässlich, wenn sie diese multifunktionalen Arbeits0001540584_000003.pdf - April 3, 2014

VLBG-PLUS

Ø 45%

mehr Tragfähigkeit

...von M8 bis M30

... zum Drehen, Kippen und Wenden unter Vollast!

ke Lastböcsten h c ö h der sse 12 Gütekla ... in Kraftrichtung einstellbar!

RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG 73428 Aalen/Germany . Telefon +49 7361 504-1370 . Fax +49 7361 504-1171 sling@rud.com . www.rud.com

www.maschinen-technik.net

Höhenzugangstechnik

Sicheres Bedienen von Teleskopmaschinen


62 Höhenzugangstechnik

Sekundärer Bedienerschutz einer neuen Generation

Das Genie Lift Guard Kontaktalarmsystem ist entweder standardmäßig ab Werk installiert oder kann als Nachrüstsatz mit wenigen Schrauben und Elektrik-Steckverbindungen in weniger als 30 Minuten nachträglich eingebaut werden. Es ist für die Installation auf Plattformen der Genie S-Teleskop- oder Z-Gelenkteleskoparbeitsbühnen vorgesehen und kann an Geräten ab Herstellungsjahr 2003 nachgerüstet werden. Für die Genie Z-33/18 Gelenkteleskoparbeitsbühne, den GR-26J Runabout und die Genie TZ-34 bzw. TZ-50 Anhängerarbeitsbühnen steht dieses Zubehör derzeit noch nicht zur Verfügung. Zusätzlich zum neuen System bietet Genie auch weiterhin sein mechanisches Bedienerschutz-System (früher genannt OPS) im Rahmen des Bediener-Schutzzubehör-Pakets an. Dass 2012 eingeführte BedienerschutzSystem kann an Arbeitsbühnen mit 1,83 oder 2,44 m-Plattformen installiert werden. Die OPS-Stahlrohrkonstruktion ist so entworfen, um in bestimmten Situationen die Bewegungsenergie in die umgebende Struktur abzuleiten, während ein geschützter Bereich für den Schutz des Bedieners beibehalten wird. Die nur 16 kg schwere Vorrichtung wird direkt an die Arbeitsplattform montiert. Weitere Umbauten sind nicht erforderlich. Das Genie Lift Guard Kontaktalarmsystem und das Bedienerschutz-System können gemeinsam verwendet werden.

>> Als innovatives und zeitgemäßes Zubehör der nächsten Generation kann das neue Genie Lift Guard Kontaktalarmsystem in bestimmten Situationen zusätzlichen Bedienerschutz bieten. Als sekundäres elektronisches Schutzsystem gestaltet, wird das Kontaktalarmsystem im Bedarfsfall sofort aktiviert und alamiert Personen im Umfeld, dass der Bediener möglicherweise Hilfe benötigt. Das neue Zubehör soll standardmäßig mit Genie Z-Gelenkteleskop- und S-Teleskoparbeitsbühnen ausgeliefert werden. Das System ist in Betrieb, sobald der Fußschalter der Arbeitsbühne aktiviert ist.

Wie funktioniert es?

„Genie Bedienerschutz-Lösungen werden ständig weiter entwickelt“, erklärt Marie Engstrom, Genie Product Manager bei Terex AWP aus Redmond, USA. „Die Bedienersicherheit hat für Genie höchste Priorität – mit diesem Ziel haben wir das neue Genie Lift Guard Kontaktalarmsystem als Teil des neuen zusätzlichen Bediener-SchutzzubehörPakets konzipiert. Diese neue Konstruktion unterscheidet sich deutlich vom Vorgängersystem, dem Genie Bedienerschutz-Alarm (genannt OPA).“

Die Systemfunktion ist nur bei betätigtem Fußschalter generell in Betrieb. Hub- und Fahrfunktionen können nach Alarmauslösung nicht ohne Bedienereingriff wieder fortgesetzt werden. Die Warnsignale und Funktionseinschränkungen bleiben bestehen, bis das System einfach durch Einstecken des Aktivierungskabels zurückgesetzt wird. Es ist weder ein Neustart des Motors noch eine Betätigung des Not-Aus-Tasters nötig. Falls erforderlich, kann die Arbeitsbühne vom Boden aus bedient werden.

Maschinen&Technik März 2017

Das neue Genie Lift Guard Kontaktalarmsystem verfügt über ein Aktivierungskabel oberhalb des Plattformbedienpults der Arbeitsbühne. Wird Zug auf das Kabel ausgeübt, wird es unterbrochen und das System wird aktiviert. Durch die Aktivierung werden alle Hub- und Fahrfunktionen der Maschine unterbrochen, um weitere Plattformbewegungen zu verhindern. Zusätzlich werden Personen in der Umgebung der Arbeitsbühne durch einen akustischen Alarm und Warnleuchten darauf aufmerksam gemacht, dass der Bediener möglicherweise Hilfe benötigt.

„Genie Original-Ersatzteile und -Zubehör wie das neue Standard Genie Lift Guard Kontaktalarmsystem werden speziell für unsere Arbeitsbühnen entwickelt und geprüft“, so Engstrom abschließend. „Dies sorgt für passgenauen Einbau und hilft die Bedienersicherheit bei Arbeiten in der Höhe zu verbessern.“ Das Crew-Alarm-System gelangt ab sofort in Nordamerika zur Auslieferung und wird ab dem 2. Quartal 2017 weltweit zur Verfügung stehen.


TEMPORÄRANLAGEN

Hybrid Gelenkteleskopbühne ergänzt Fuhrpark

>> „Mit uns einfach hoch hinaus“ - das schreibt sich die Firma Lanz nach eigenen Angaben bereits seit über 20 Jahren auf die Fahne. Die Standorte in Rutesheim, Stuttgart und Ötisheim garantieren eine Zufuhr in kürzester Zeit zum Einsatzort und sind ein Garant für minimalste Anfahrtszeiten bei Service-Einsätzen. Der Lanz Fuhrpark wurde aktuell um die Hybridbühne JLG H340AJ erweitert. Diese verbindet ein dieselbetriebenes sowie ein elektrisches Antriebssystem und liefert dabei die Leistung und Lebensdauer einer dieselbetriebenen Maschine. Im reinen Batteriebetrieb kann die Hybridbühne im Innen- und Außenbereich sowie sonstigen emissionsfreien Bereichen eingesetzt werden. Unabhängig vom Zweirad- (Standard) oder Allradantrieb (optional) sind auch raue Arbeitsumgebungen wie schlammiges und unebenes Gelände mit der H340AJ kein Problem. In Sachen Zugang besticht die HybridTeleskopbühne mit einer Plattformhöhe von gut 10 m, einer Knickpunkthöhe von 5,2 m sowie einer Plattformtragfähigkeit von 230 kg.

TRANSPORTBÜHNEN GEDA Transportbühnen vereinen über acht Jahrzehnte bewährtes Know-How mit kontinuierlicher Weiterentwicklung, einzigartiger Qualität und Langlebigkeit. Egal ob Neubau oder Sanierung – original GEDA Transportbühnen sind der starke Partner für schwere Lasten. Die Vielzahl an Bühnenvarianten ermöglicht den optimalen Einsatz an nahezu jedem Bauprojekt.

info@geda.de www.geda.de


64 Höhenzugangstechnik

Neu bei mateco im Mietpark: „Low Level AccessArbeitsbühnen“

ARBEITSBÜHNEN FÜR NIEDRIGE HÖHEN BIS ZU 5 METER Begleiter. Meistens werden Tätigkeiten in Höhen bis zu 5 m mit Hilfe einer Leiter, eines Rollgerüsts oder eines Podests durchgeführt. Umständlich, langwierig und manchmal auch gefährlich können solche Arbeiten sein. Denn häufiges Auf- und Absteigen von einer Leiter verzögert die Arbeit. Zudem muss oft mit mehreren Personen gearbeitet werden, gerade dann, wenn Lasten befördert werden müssen, die eine Person nicht alleine mit auf eine Leiter nehmen kann.

Low Level Access Arbeitsbühne PA 35 – „push around“

>> Arbeitsbühnen sind in der Regel für den Einsatz in großen Höhen bekannt. Doch auch in niedrigen Arbeitshöhen sind sie sinnvolle

Low Level Access Arbeitsbühne PA 35 – „push around“

und Schulen und diverse handwerkliche Tätigkeiten im Elektro- oder Malerhandwerk. Low Level Access Arbeitsbühne SP 49 – „self propelled“

Genau für diese Arbeiten erweitert der Arbeitsbühnenvermieter mateco nun seinen Mietpark um drei neue Geräte der „Low Level Access“ – Reihe. Diese bietet mateco als selbstfahrende (self propelled) oder manuell verschiebbare (push around) Versionen an. Die Einsatzgebiete der Low Level AccessArbeitsbühnen sind z.B. der Einzelhandel, Produktionsstätten, Messebauten, öffentliche Einrichtungen wie Turnhallen, Krankenhäuser

Platz für neue Weltmeister >> Erfolgreiche Nachwuchsförderung beim FC Bayern München - daran möchte der ReEingespieltes Quartett: die CramoArbeitsbühnen und -Teleskoplader bei der Montage der Stahl-Dachelemente.

kordmeister anknüpfen und legte bereits im Oktober 2015 den Grundstein für ein neues Talentzentrum. Im bisherigen Trainingszentrum auf dem Vereinsgelände des FC Bayern an der Säbener Straße war es für den Fußball-Nachwuchs zu eng geworden. Für rund 70 Mio. Euro entstehen an der Ingolstädter Straße im Münchner Norden in direkter Nachbarschaft zur Allianz Arena bis Sommer 2017 mehrere Trainingsplätze, ein überdachtes Stadion mit 2.500 Sitzplätzen, eine Multifunktionshalle und ein Jugendinternat. Mitten im hektischen Baustellen-Treiben arbeiteten einige Maschinen aus dem Cramo-Ar-

Maschinen&Technik März 2017

beitsbühnen-Zentrum München-Feldkirchen. Sie wurden hauptsächlich bei Montagearbeiten an der Tribünen-Dachkonstruktion eingesetzt. Miet-Kunde von Cramo war dabei die Spezialfirma Unger Stahlbau aus dem österreichischen Oberwart, die die Bühnen für rund 10 Wochen benötigte. Das Maschinen-Paket umfasste eine GelenkTeleskopbühne vom Typ JLG 800AJ mit Arbeitshöhe 26,5 m, eine Teleskop-Bühne JLG 460SJ mit Arbeitshöhe 16 m sowie mit der JLG 2646ES und der Genie GS 2646 zwei Elektro-Scherenbühnen mit Arbeitshöhen bis 10 m. Ein Manitou-Teleskopstapler Roto mit 3,8 t Hublast und 16 m Arbeitshöhe komplettierte das Cramo-Paket.


65 GEDA INDUSTRIEAUFZÜGE AM ZEMENTWERK MÄRKER IN HARBURG >> Am Wärmetauscherturm und am Mehrkammersilo des Zementwerkes Märker in Harburg leisten zwei Industrieaufzüge des Asbach-Bäumenheimer Unternehmens GEDA Dechentreiter wertvolle Fahrdienste.

arbeiten sind unerlässlich, um einen reibungslosen Ablauf bei der Zementherstellung zu gewährleisten.

Knapp 70 Meter geht es am Wärmetauscherturm und am Mehrkammersilo des Zementwerkes in die Höhe. Den wunderschönen Ausblick auf die Region Donau-Ries können die Märker-Angestellten aber nur kurz genießen. Hier geht es nämlich vor allem darum, die verschiedenen Etagen schnell, sicher und rund um die Uhr zu erreichen, denn Wartungs-

Gerade wenn es für Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten in die Höhe geht, wie beispielsweise am Wärmetauscherturm oder am Mehrkammersilo, bleibt sehr viel kostbare Zeit – im wahrsten Sinne des Wortes – auf der Strecke. Den Mitarbeitern bleibt nicht selten nur der mühsame Weg über den Treppenturm, um Werkzeug und sonstige Materialien

Effiziente Wartung und Winterrevision

Ganzheitlicher Projektbetreuungsansatz Gerade im Bereich Projektgeschäft kommt es auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit an. GEDA verfolgt seit Jahren einen lückenlosen Betreuungsansatz. Das Unternehmen versteht sich dabei nicht nur als Lieferant, sondern vor allem als zuverlässiger Partner an der Seite des Kunden. Von der ersten Anfrage bis hin zum Wartungs- und Servicevertrag kommt alles aus einer Hand. Für GEDA endet der Service nicht mit der Lieferung des Gerätes. Vielmehr unterstützen die Höhenzugangsexperten beim Aufbau oder zusätzlichen Abnahmen vor Ort, beraten in speziell auf das Produkt abgestimmten Serviceschulungen und bieten einen kurzfristigen Ersatzteil- und Reparaturservice sowie Wartungsvereinbarungen an. Auch beim Austausch von in die Jahre gekommenen Aufzuglösungen stehen die GEDA Spezialisten zur Seite, denn anstelle von kostspieligen Ersatzteilen ist es oftmals rentabler, über eine Investition in ein Neugerät nachzudenken.

www.maschinen-technik.net

Höhenzugangstechnik

Teamwork am Zementwerk

nach oben zu befördern. Der Einsatz eines Industrieaufzugs bietet eine zuverlässige und effiziente Alternative. Fahrkörbe mit großen Nutzlasten bieten genügend Platz, um auch sperrige und schwere Teile komfortabel und sicher nach oben und unten zu befördern. So kommt am Wärmetauscherturm des Zementwerkes Märker der Industrieaufzug GEDA SH 2000 mit einer Tragfähigkeit von 2.000 kg bzw. 26 Personen und einer Hubgeschwindigkeit von 40 m/min zum Einsatz. Am Mehrkammersilo bietet der GEDA SH 1000 mit einer Tragfähigkeit von 1.000 kg bzw. 12 Personen und einer Hubgeschwindigkeit von 40 m/min effizienten und zuverlässigen Transport von Personen und Material.


66

MESSE-SONDERTEIL: LOGIMAT 2017

15 Jahre LogiMAT in Stuttgart >> Die 15. LogiMAT belegt erneut das komplette Stuttgarter Messegelände. Mehr als 1.300 internationale Aussteller aller Branchensegmente präsentieren ihre aktuellen Lösungsangebote zur Bewältigung der Herausforderungen von Digitalisierung und Prozesseffizienz in der Intralogistik. Ein hochkarätiges Rahmenprogramm mit Fachforen, serielle Live-Events sowie die Präsentation aktueller Trendstudien unterstreichen den Charakter der LogiMAT als international führende Informationsplattform und Arbeitsmesse der Intralogistik-Branche.

Unter dem Motto “Wandel gestalten: Digital – Vernetzt – Innovativ“ steht die LogiMAT vom 14. bis 16. März 2017 ganz im Zeichen der Zukunftsprojekte Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge – mithin der Digitalisierung und intelligenten Vernetzung von Prozessen. Erneut hat die Intralogistik-Messe dabei mit 50.000 Quadratmeter Netto-Ausstellungsfläche alle acht Ausstellungshallen des Stuttgarter Messegeländes belegt. Bereits im Herbst 2016 war die LogiMAT ausgebucht. Mit mehr als 1.300 Ausstellern, einem Plus von rund fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr, und einem Ausstelleranteil von 23,5 Prozent mit Firmensitz jenseits der Bundesgrenze, darunter insbesondere China, Korea, Japan, Taiwan und die USA, unterstreicht die Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss 2017 ihre Position als „die führende internationale Fachmesse für Intralogistik“, so Peter Kazander, Geschäftsführer der EUROEXPO Messe- und Maschinen&Technik März 2017

Kongress-GmbH, München, Veranstalter der LogiMAT 2017. Diese Position werde überdies von dem enormen, in steigendem Maße auch internationalen Besucherandrang der vergangenen Jahre untermauert. 2016 kamen 43.466 Besucher (+ 23,8% gegenüber dem Vorjahr) nach Stuttgart, um sich auf der LogiMAT über die aktuellen Herausforderungen und Trends zu informieren und die spezifischen Lösungsangebote der Aussteller kompakt und im direkten Vergleich unter die Lupe zu nehmen. Mehr als ein Fünftel der Fachbesucher kam aus dem Ausland.

Als Erfolgsrezept, mit dem die LogiMAT sich als international anerkannte Branchenplattform, als Trendbarometer für die Entwicklungen in der Intralogistik und Arbeitsmesse für Entscheider etabliert hat, benennt Messeleiter Kazander den „Dreiklang von Messe-

konzept, Messegelände und – wie das Motto 2017 spiegelt – Vernetzung, also Kommunikation und Networking“. Auf der LogiMAT würden nicht Produkte in aufgeblasener Aufmachung präsentiert. Das Fachpublikum finde vielmehr eine klar gegliederte Präsentation von Lösungen aller Branchenplayer auf aktuellem Stand der Technik vor, darunter Weltneuheiten und Innovationen. Zudem vermittle die LogiMAT mit ihrem einzigartig hochkarätigen Rahmenprogramm den Besuchern die aktuellen Trends und Entwicklungen bei Zukunftstechnologien. „Damit bietet sie Entscheidungshilfen für langfristige Investitionssicherheit“, so der Messeleiter. Tatsächlich sind rund zwei Drittel der LogiMAT-Besucher Allein- oder Mitentscheider. Viele von ihnen reisen mit konkreten Investitionsvorhaben nach Stuttgart. „Auf der LogiMAT kommen Messegäste aus aller Welt zusammen, um auf der Premium-Plattform für IntralogistikInnovationen Geschäfte abzuschließen“, resümiert Kazander. In einer einzigartigen Branchenkonzentration bietet die LogiMAT 2017 in den acht Ausstellungshallen einen nach Branchensegmenten klar strukturierten Überblick über die Lösungsangebote für effiziente Intralogistikprozesse in Zeiten der Digitalisierung. Die traditionell stärkste Ausstellergruppe repräsentiert die Bereiche Fördertechnik, Regalbau, Lager- und Betriebseinrichtungen.


Die Premium-Plattform für Intralogistik-Lösungen

Hyster mit neuem Messekonzept auf der Logimat

2017 15. Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss

V I RT U E L L E S TA P L E R FA H RT P E R S I M U L ATO R

14.– 16. März 2017 Neue Messe Stuttgart

WANDEL GESTALTEN Digital – Vernetzt – Innovativ

>> Der Flurförderzeuge-Hersteller Hyster geht auf der Logimat neue Wege. Statt die Ausstellungsfläche mit Gabelstaplern zu überfrachten, verzichtet Hyster dieses Jahr vollständig auf die Präsentation der Maschinen. Vielmehr wird ein High-Tech-Simulator eingesetzt, mit dem die Standbesucher Stapler auch unter schwierigsten Einsatzbedingungen testen können. „Unsere Standfläche auf der Logimat ist einfach zu klein, um alle Neuheiten ansprechend zu präsentieren“, sagt Hyster Marketing-Managerin für Deutschland, Österreich und die Schweiz, Emmanuelle Eroglu. „Selbst eine mehr als doppelt so große Ausstellungsfläche würde dazu nicht ausreichen. Deshalb haben wir uns für den ungewöhnlichen Schritt entschlossen und stellen dieses Jahr keine Flurförderzeuge in Stuttgart aus.“ Stattdessen will Hyster Interessenten und Kunden per Simulator zeigen, dass sich die robusten Flurförderzeuge auch unter härtesten Bedingungen bewähren. Per Multimediabrille und Joystick darf sich jeder – auch

ohne Staplerschein – hinters Steuer setzen. Experten von Hyster und von Unternehmen, die Hyster Stapler bereits seit Jahren nutzen, informieren die Besucher auf der Logimat aus erster Hand. Schwerpunkt sind Branchenlösungen für die Logistik und Intralogistik sowie die Papier- und Holzindustrie. Zudem beraten Fachleute Interessenten über die Möglichkeiten, Stapler speziell für den eigenen Bedarf auszurüsten. „Wer die Stapler Live in Aktion erleben will, hat dazu auf unserem Testgelände in Weeze am Niederrhein die Möglichkeit“, so Eroglu. Dort stellt Hyster auch alle zwei Jahre beim großen HUB alle Neuheiten, insbesondere für Schwerlaststapler und Reachstacker, im praktischen Einsatz vor.

2017 Halle 8 / Stand B03

Erneut im Rahmen der Fachmesse LogiMAT

Lösungsanbieter in E-Commerce / Omnichannel Beschaffung | Onlineshop | Vermarktung | Payment | Software | Intralogistik | Versand | Fulfillment | Retoure | Aftersales für Handel + Industrie

www.tradeworld.de

Jetzt informieren und dabei sein! Tel. +49 (0)89 32391-259 www.logimat-messe.de


68 Messe-Sonderteil: LogiMAT 2017

Toyota zeigt “Vernetzung vereinfacht“ >> Unter dem Leitthema “Vernetzung vereinfacht“ begrüßt Toyota Material Handling Deutschland seine Besucher auf der diesjährigen LogiMAT in Stuttgart. Vernetzung ist erneut das zentrale Schlagwort der diesjährigen LogiMAT und inspiriert damit sowohl Aussteller als auch Besucher, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. „Toyota Material Handling wird zeigen, dass Vernetzung nicht ein undurchdringlicher Nebel voller Buzzwords, wie smart oder digital, ist. Wir stellen in den Fokus, wie wir Menschen und Maschinen hilfreich vernetzen. Auf unserem Messestand sehen Besucher unseren Gedanken des Austauschs“, erklärt Claudia Signorelli, Leiterin Marketing Toyota Material Handling Deutschland. „Darüber hinaus wollen wir unseren Besuchern zeigen, wie sie ganz einfach von vernetztem Denken und intelligenten Systemen aus dem Hause Toyota profitieren können.“

Präzision und Komfort: Der RRE160H Am Upgrade des Schubmaststaplers RRE160H aus der BT Reflex-Serie erfahren Besucher der Messe, wie das Zusammenspiel von neuen Komfort-Optionen und einem neuem Hubgerüst-Design zu reibungslosen Warenumschlag und höchster Ergonomie für den Bediener führt. Schmale Profile, die Anordnung von Freihubzylinder und Schläuchen, der verbesserte Gabelträger mit integriertem Seitenschieber – all das sorgt für uneingeschränkte

Maschinen&Technik März 2017

Sicht auf die Ladung und fördert so Sicherheit und Produktivität bei höchster Stabilität. Die übergangslose Hubgerüststeuerung ermöglicht stufenloses Heben und Senken der Gabeln selbst bei hohen Hubgeschwindigkeiten. Weitere Verbesserungen an den Systemen sorgen für übergangslose Bewegungen und bieten dem Bediener beim Arbeiten in großen Höhen mehr Präzision und Komfort mit bester Sicht auf Last und Gabeln. Der Warenumschlag wird damit ergonomisch, produktiv und sicher gestaltet. Die Bedienelemente, das Lenkrad und der Sitz sind individuell an die Bedürfnisse des Fahrers anpassbar. Neu ist der elektrisch justierbare Kabinenboden für mehr Fahrkomfort. Das Antriebsrad richtet sich nach jedem Ausschalten gerade aus und gewährleistet so eine schnelle und sichere Anfahrt.

Zuhören und Lernen: Der BT Staxio SPE120XR Seit gut sechs Monaten gehört der neue SPE120XR zur BT Staxio-Familie. Die einzigartige Kombination aus der Flexibilität eines Schubmaststaplers mit der kompakten Bauweise eines Hochhubwagens ist das Ergebnis einer ursprünglich kundenindividuellen

Lösung. „Wir haben in dem neuen Produkt vor allem Vorteile für Kunden gesehen, die auf beengten Flächen manövrieren müssen“, erklärt Signorelli. Ein kleiner Wenderadius und der bis auf 4,8 Meter ausfahrbare Mast sind ideal für Arbeiten in schmalen Gängen und engen Räumen.

Die Kleinen ganz groß: Der BT Levio LWE130 Der Elektroniederhubwagen BT Levio LWE130 ist der ideale Helfer für Einsätze mit moderater Intensität. Er ist mit wartungsarmen AC Motoren ausgestattet. Sie sind langlebig und kraftvoll, bei einem gleichzeitig niedrigen Energieverbrauch. Das wartungsfreundliche Chassis ermöglicht zudem einen schnellen Zugriff für den Service, der den Geräte-Status via CAN-Kommunikation abfragen kann. Der LWE130 profitiert von den technischen Errungenschaften der größeren Produkte in der Levio-Familie – etwa dem eingebauten Ladegerät. Damit erleichtern sie die Bedienung für den Nutzer und machen ihn zu einem echten Zeitsparer. Einfach in eine Steckdose stecken und der Ladevorgang kann beginnen.

2017 Halle 6 / Stand F05 & F15


69 Das LogiMAT-Jahr 2017 bietet Cesab zudem Gelegenheit, ein dreifaches Jubiläum zu feiern: Zum einen den 75. Geburtstag der Marke Cesab, denn 1942 wurde die Carrelli Elevatori S.p.A. in Bologna als einer der ersten Staplerhersteller in Italien gegründet. Zudem ist Cesab seit nunmehr 35 Jahren erfolgreich in Deutschland aktiv, das flächendeckende Händlernetz umfasst derzeit 27 Partner. Die seit 30 Jahren bestehende Partnerschaft von Cesab Deutschland mit ihrem Partner Albert Wasmer in Karlsruhe ist ein Beweis mehr für die Kontinuität und intensive Kooperation, die Cesab mit seinen Händlern pflegt und mit der Bestellung seiner Tochter Rebecca Wasmer zur Geschäftsführerin sorgt Firmengründer Albert Wasmer dafür, dass diese

>> Auf der LogiMAT 2017 präsentiert Cesab auf 100 m² eine umfangreiche Neuheiten-Parade. So zeigt das Unternehmen Geräte der neuen Schubmaststapler-Baureihe R300, den neuen Elektroniederhubwagen P113 sowie die Deichselstapler S110 und S110S. Alle fünf Modelle der R300-Baureihe bieten erhöhte Resttragfähigkeit, schnellere Hubund Senkvorgänge mit sanften, ungebremsten Übergangen, sowie modellabhängig Hubhöhen bis 13 m. Optimierte Kurvenkontrolle, Schubkontrolle und Geschwindigkeit bei vorgeschobenem Mast, sowie die wahlweise 180- oder 360-Grad-Lenkung sorgen für hohe Produktivität und Sicherheit. Der offene Gabelträger bietet eine signifikant verbesserte Sicht nach vorn. Zudem optimieren neue Stoffsitze, die höhenverstellbare Bodenplatte und eine ergonomische Pedalkonstruktion den Bedienkomfort für den Fahrer. Die verbesserte Lenkempfindlichkeit und die progressive Lenkung in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit lassen die R 300 in jedem Einsatz-Umfeld effizienter und produktivitätssteigernd manövrieren. Der neue Elektro-Niederhubwagen P113 von Cesab eignet sich ideal für das Transportieren und Manövrieren von Gütern auf Lkw-Ladeflächen, in Produktionslinien, Lagereinrichtungen und für Einsätze im Einzelhandel. Das einfach zu

handhabende Gerät bietet eine hohe Steigfähigkeit und lässt sich daher mühelos und effizient auch an Rampen einsetzen. Die Deichselstapler S110 und S110S, die Breitspurversion der Baureihe, sind speziell für den Transport von Lasten über kurze Distanzen, das Stapeln auf niedrigen Hubhöhen sowie als höhenverstellbare Arbeitstische im Kommissionier- und Sortierbereich einsetzbar.

2017 Halle 8 / Stand D03 Partnerschaft fortbesteht und somit präsentieren sich auch in 2017 die Albert Wasmer GmbH und Cesab Deutschland auf der LogiMAT gemeinsam. www.maschinen-technik.net

Messe-Sonderteil: LogiMAT 2017

Neue Hochleistungsgeräte im Jubiläumsjahr

Wie der P113 lässt sich der S110 auch in extrem platzbeschränkten Umgebungen effizient einsetzen, da die Geräte auch mit hochgestellter Deichsel in Kriechgeschwindigkeit bewegt werden können. Der neue AC-Antriebsmotor, das intelligente Batterieladesystem und die wartungsfreien Batterien sorgen für höchste Zuverlässigkeit und lange Einsatzzeiten.


70 Messe-Sonderteil: LogiMAT 2017

„Connectivity for your business“ Digitalisierung, Vernetzung und Automatisierung Die Trends der Intralogistik 4.0 setzt Jungheinrich in innovativen Produkten und digitalen Lösungen um. Immer mehr Unternehmen sehen Wachstumschancen in der Optimierung ihrer Lagerprozesse durch Automatisierung und digitale Lösungen.

>> Unter diesem Motto stellt Jungheinrich auf der LogiMAT 2017 in Stuttgart dem internationalen Fachpublikum integrierte Lösungen für die Herausforderungen der Intralogistik 4.0 vor. Mit einer Gesamtausstellungsfläche von 804 Quadratmetern ist Jungheinrich auch in diesem Jahr wieder größter Aussteller der Messe. „Jungheinrich bietet seinen Kunden passgenaue Lösungen für die komplexen Herausforderungen der Megatrends Digitalisierung, Vernetzung und Automatisierung. Schon heute ist Intralogistik 4.0 bei Jungheinrich gelebte Realität. Durch unser großes Portfolio schaffen wir einen klaren Mehrwert für unsere Kunden“, sagt Dr. Lars Brzoska, Jungheinrich-Vertriebsvorstand. „Jeder bekommt bei uns die beste Lösung für seine innerbetrieblichen Anforderungen. Das machen wir auf der LogiMAT erlebbar. An unserem Messestand findet der Besucher Intralogistiklösungen zum Anfassen. Ein Highlight sind dabei unsere neusten Fahrerlosen Transportfahrzeuge wie der Schlepper EZS 350a und der Vertikalkommissionierer EKS 215a, die auf der LogiMAT ihr Können live unter Beweis stellen werden.“ Maschinen&Technik März 2017

Jungheinrich-Fahrzeuge 2017 Neben dem neuen Elektro-Mitfahr-Deichselhubwagen ERE und dem Elektro-Deichselstapler EMD 115i stellt Jungheinrich auf der LogiMAT den neuen ETV Q20/Q25, ein komplett überarbeiteter Mehrwegestapler für Anwendungen auf kleinstem Raum vor, der dank verstellbarer Gabelzinken Lasten von bis zu 12 m Breite flexibel bis auf 10,7 m Höhe anheben kann. Abgerundet wird die Präsenz mit neuen fahrerlosen Transportfahrzeugen: Der automatisierte Schlepper EZS 350a lässt sich problemlos in bestehende Fabrikstrukturen integrieren und ist besonders für die Erledigung von standardisierten Transportprozessen in der Produktionsversorgung geeignet. Der EKS 215a ist durch seine freitragenden Gabeln für den Transport von Sonderladungen und geschlossenen Paletten bestens gerüstet. Er kann auch im Mischbetrieb mit manuellen Fahrzeugen und Fußgängern eingesetzt werden.

Mit dem Warehouse Management System (WMS) bietet Jungheinrich sowohl eine Einstiegsoption als auch komplexe Lösungen mit modularer Erweiterbarkeit zur Optimierung der Wege und Zugriffe im Lager. Individuelle kundenseitige Systeme können problemlos integriert werden. Mit ISM Online, dem prämierten Flottenmanagementsystem von Jungheinrich, ist es möglich, die innerbetriebliche Logistik effizienter zu steuern. 2017 erweitert Jungheinrich das System um die Module Zugangssteuerung, Batteriemanagement und Wartungsmanagement. Mit digitalen

Lösungen wie der IFOY-nominierten Indoor Ortung zur Lokalisierung von Fahrzeugen im Lager sowie den modernen Funktionen wie StartSafe setzt Jungheinrich weitere Impulse bei der Optimierung von Prozessen und der Steigerung der Sicherheit bei seinen Kunden.

2017 Halle 9 / Stand B05


71

Ein Universaltalent im Lager

Ergonomie im Fokus Ein zentraler Aspekt der Neuentwicklung lag auf der einfachen und ergonomischen Bedienbarkeit des FluX. Das Fahrzeug bietet dem Fahrer im Regalgang während Transport und Verladung die höchste Rundumsicht seiner Klasse. Die Bedienung erfolgt über das Lenkrad, einen Joystick sowie ein Multifunktionsdisplay, das alle wichtigen Geräteinformationen anzeigt. Um dem Fahrer seinen Arbeitsplatz so ergonomisch wie möglich zu gestalten, sorgt ein hydraulischer Niveauausgleich für den ständigen Bodenkontakt des Vierrad-Fahrwerks. Das reduziert Vibrationen und erhöht den Fahrkomfort. Zudem ist die Batteriekapazität des Fahrzeugs für eine hohe Standzeit ausgelegt. Durch eine EL-Bereifung ist der FluX für den kombinierten Innen- und Außeneinsatz geeignet – Anwender sparen Zeit und profitieren von einem personaleffizienten Handling.

Messe-Sonderteil: LogiMAT 2017

FluX:

bei. Der FluX ist erhältlich in Tragfähigkeitsklassen von 3.000 kg bzw. 4.000 kg, die Fahrtgeschwindigkeit mit dem Elektroantrieb beträgt in Längs- und Querfahrt bis zu 12 km/h. Im Vergleich zu dem kombinierten Einsatz von Front- und Seitenstaplern erreichen Anwender mit dem neuen Gegengewichtsstapler eine Zeitersparnis von rund 20 Prozent.

Hubtex FluX 30 und FluX 40

>> Hohe Tragfähigkeiten beim Handling von Paletten oder Langgut – der neue Mehrwege-Gegengewichtsstapler FluX vereint die Vorteile eines Front- mit denen eines Seitenstaplers. Über die Neuentwicklung von Hubtex können sich Fachbesucher auf der LogiMAT 2017 informieren. Da sie geeignet sind für den kombinierten Innen- und Außeneinsatz, profitieren Anwender von der hohen Flexibilität der Fahrzeuge und einer Zeitersparnis von circa 20 Prozent. Den Transport von sperrigen oder langen Lasten in engen Gassen bewältigt der Elektro-Mehrwege-Seitenstapler FluX als Universaltalent. Durch seine Mehrwegelenkung transportiert das Fahrzeug lange Lasten wie ein Mehrwegestapler seitlich. Aufgrund der kompakten Rahmenlänge kann der FluX in Querfahrt darüber hinaus auch als klassischer Frontstapler zum Handling von Paletten eingesetzt werden. Das serienmäßige und patentierte Lenksystem HX ermöglicht durch einen fließenden Übergang von Quer- in Längsfahrt eine deutliche Zeitersparnis. Dadurch werden selbst lange Lasten schnell und ohne Zwischenstopp bewegt. Die permanente Allradlenkung trägt dabei zu kleinsten Wenderadien in allen Fahrtrichtungen

2017 Halle 8 / Stand B02

Anzeige_2017_102-5_146.pdf 1 25.01.2017 10:27:56

KW-Generatoren liefern Power für mobile, elektrische Traktion. www.kw-generator.com

Leistung bis 120 kW

staubdicht wasserfest vibrationsfest

www.kw-generator.com KW-Generator GmbH & Co.KG | Bänglesäcker 24 | 73527 Schwäbisch Gmünd - Lindach Fon: +49 (0) 7171 104 17 – 0 | Fax: +49 (0) 7171 104 17 – 29 | info@kw-generator.com


72 Messe-Sonderteil: LogiMAT 2017

Xetto:

Der vielseitig nutzbare Lastathlet

>> Aluca vertreibt unter dem eigenen Markendach die neue Ladehilfe von Hoerbiger, genannt xetto. Wo bisher Muskelkraft, Hubwagen und Stapler im Einsatz waren, macht xetto das Arbeitsleben mit nur einem Gerät deutlich leichter. Ganz locker hebt xetto bis zu 250 Kilo Ladung bis auf 80 Zentimeter – und das mit einer Person binnen 20 Sekunden. Auf dieser Höhe angekommen, kann xetto mit seiner ausgefeilten Mechanik jeden Kleintransporter be- und entladen. Nach dem Verladen steigt der xetto bei Bedarf selbstständig mit ein und verstaut sich platzsparend unter der Ladung. Das macht ihn zum Alleskönner, der mitfährt. Ergänzt mit einem Aluca Werkstattblock wird der xetto zur mobilen Werkstatt. Quasi eine Aluca 2-go Lösung für Unternehmen, die beispielsweise ihren kompletten Arbeitsplatz

2017 Halle 9 / Stand D34

Maschinen&Technik März 2017

samt Maschinen, Werkzeugen und Ersatzteilen an ihren Einsatzort transportieren müssen, wo die Zufahrt räumlich nicht möglich oder aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt ist. Auch auf der Baustelle hat man die gesamte Werkbank dabei, die man ausladen, an ihren Wirkungsort schieben kann und mit dem kompletten Werkzeugsortiment und Zubehör arbeiten kann.

Die Vorteile liegen auf der Hand: xetto hebt, bewegt, verlädt ganz leicht und fährt überall mit hin dank seiner palettentauglichen Abmessungen von 83 Zentimeter Breite und 137 Zentimeter Länge. Das spart Zeit und Geld und ermöglicht dem Nutzer einen sicheren, kraft- und rückenschonenden Transport – ob in Service und Logistik, Metall oder Maschinenbau.


73

Bartels präsentiert PAYNE-Palettenwender

Teleskopmaschinen

Teleskopmaschinen sind Fahrzeuge mit großem Einsatzpotential. Sie verfügen über einen starren oder drehbaren Aufbau und können je nach Anbaugerät auf vielfältige Weise zum Einsatz gebracht werden. Damit einhergehende Unfallrisiken sind nicht zu unterschätzen. Deshalb Sicheres ist es unerlässBedienen vo Teleskop maschinen n lich, dass die Was der Ge Fahrer über räteführer wissen mu ss ein fundiertes Fachwissen verfügen. Zu diesem Zweck ist soeben diese Broschüre erschienen. RESCH Bernd Zim

mermann

>> Er ist für Hochregallager ebenso interessant wie für Transportunternehmen der PAYNE Palettenwender. Mit ihm lassen sich Waren schnell und einfach umschichten. Seit wenigen Monaten vertreibt Karl H. Bartels die Geräte exklusiv in Deutschland und präsentiert sie nun auf der LogiMAT 2017. Paletten wurden beim Transport beschädigt, sie passen nicht ins Hochregallager oder Vorschriften erfordern die Lagerung auf hygienisch einwandfreien Paletten - alltägliche Szenarien in Lagern und Logistikzentren. In der Regel müssen Mitarbeiter dann anpacken und Waren umschichten. Eine Tätigkeit, die einen Mitarbeiter je Palette schon mal eine halbe Stunde oder länger binden kann. Der PAYNEPalettenwender erledigt diese Aufgabe hingegen innerhalb weniger Minuten. Da der Druck einstellbar ist, können selbst empfindliche Waren schnell und sicher umgeschichtet werden.

„Die Zeitersparnisse sind beeindruckend“, sagt Sebastian Krayenborg, Geschäftsführer der Karl H. Bartels GmbH. „Damit lässt sich die Produktivität im Unternehmen messbar steigern und die Sicherheit erhöhen. In automatisierten Lagern wird etwa das Risiko durch defekte Paletten minimiert.“ Gleichzeitig sei der PAYNE-Palettenwender für eine Vielzahl von Unternehmen interessant, weshalb sich das Horster Familienunternehmen

dazu entschlossen hat, das Gerät auf einer Sonderfläche in Halle 1 zu präsentieren. Daneben zeigt der Spezialist für Lagereinrichtungen und Transportgeräte eine Auswahl seiner maßgefertigten Schwerlastregale, zum Beispiel das Roll-aus-Regal für Langgut. Mit diesem lässt sich Langgut von drei Metern, aber auch von 70 Metern Länge lagern. Es ist für den Innen- wie für den Außenbereich erhältlich. Außerdem zeigt Bartels sein Schubfachregal für Bleche, welches je nach Ausführung pro Fach 2.000, 3.000 oder 5.000 Kilogramm trägt. „Wir passen jedes Regal den individuellen Bedürfnissen des jeweiligen Kunden an“, fasst Krayenborg das Geschäftsmodell von Bartels zusammen. „Jede Ausgangssituation ist anders und erfordert eine individuelle Herangehensweise.“ Besucher der LogiMAT können außerdem folgende Bartels-Produkte begutachten und testen: das Kassettenschubfachregal, das Wabenregal, das Palettenschubfachregal, den Mini-Selbstkipper sowie Klappbodenbehälter.

Weitere Infos auf www.resch-verlag.com.

Wir bieten ferner Schulungsunterlagen für: ❙ Staplerfahrer/Flurförderzeugführer ❙ Kranführer aller Kranarten ❙ Sicheres Anschlagen von Lasten ❙ Erdbaumaschinenführer ❙ Bediener von Hubarbeitsbühnen ❙ Ladungssicherung ❙ Motorsägenführer ❙ u. v. m.

Partner für qualifizierte Ausbilder.

2017 Halle 1 / Stand B69 & B71

Resch-Verlag, Dr. Ingo Resch GmbH, Maria-Eich-Straße 77, D-82166 Gräfelfing

www.maschinen-technik.net

Messe-Sonderteil: LogiMAT 2017

Sicheres Bedienen von


74 Messe-Sonderteil: LogiMAT 2017

Sicheres Halten und Heben >> Auf der LogiMAT in Stuttgart präsentiert SpanSet aktuelle Themen rund um Ladungssicherung und Hebetechnik. Darunter die bewährten Ergo- und ABS-Zurrsysteme mit Vorspannanzeige, neu konzipierte Ladungssicherungsnetze für KEP-Fahrzeuge, ein neues Anti-Rutsch-Laminat zur Eigenmontage und den Schnittschutz NoCut. Für das Niederzurren bietet SpanSet mit seiner ABS-Baureihe Qualitätsratschen für den professionellen Einsatz mit verschiedenen patentierten Funktionen. Das Anti-Belt-SlipSystem ermöglicht beim Lösen der Gurte die Freigabe der Spannung in kleinen Schritten und hält so kippgefährdete Ladung unter Kontrolle. Verlängerte Ratschenhebel sorgen für ergonomische und effektive Kraftübertragung. Die Zugratsche ErgoMaster erreicht eine Vorspannkraft von 720 daN im Normtest mit 50 daN Handkraft im geraden Zug und verfügt über eine Zurrkraft LC von 2.000 daN. Die ErgoMaster wird, wie auch die Ratschen der ABS-Baureihe, serienmäßig mit der Vorspannanzeige TFI (Tension Force Indicator) ausgeliefert. Damit können die tatsächlich eingebrachten Vorspannkräfte nachgewiesen und für die Berechnung der Ladungssicherung genutzt werden. Daraus ergibt sich ein zweifacher wirtschaftlicher Vorteil: Die notwendige Vorspannkraft wird mit weniger Ratschen erreicht und die aufgewendete Arbeitszeit ist kürzer. Das auf der IAA als Studie vorgestellte Telematiksystem Tension Force Transponder TFT ist die elektronische Weiterentwicklung der mechanischen Vorspannkraftanzeige TFI. Er

Maschinen&Technik März 2017

dokumentiert nicht nur die Sicherungskräfte, sondern überträgt die Daten auch drahtlos ins Führerhaus des Transportfahrzeugs und archiviert sie. Fällt die Sicherungskraft eines Spannelementes während des Transports unter den Sollwert ab, ist dies für den Fahrer sofort erkennbar.

secuGrip 90 - Anti-Rutsch-Laminat für die Eigenmontage Neues gibt es auch bei den Hilfsmitteln zur Ladungssicherung wie z.B. das secuGrip 90 Anti-Rutsch-Laminat. secutex-secuGrip-90 ist eine extrem abriebfeste Schutzlackierung und schützt Holz, Beton und anderes Trägermaterial vor Abrieb und Verschleiß. Die farbige, ca. 2 mm dicke Schicht erreicht bei gängigen Materialpaarungen einen Reibbeiwert von µ = 0,6. Zum Nachrüsten von Flächen und Bauteilen hat SpanSet jetzt das secuGrip-90-Laminat zur Eigenmontage entwickelt. Die Laminatplatten lassen sich einfach schneiden und in Form bringen. Die Rückseite des Laminates ist mit Acrylat-Kleber beschichtet. Er besitzt eine hohe Verklebungsfestigkeit, ist temperatur- und witterungsbeständig, und sorgt für einen Spannungsausgleich. Die für KEP-Fahrzeuge konzipierten Trennund Ladungssicherungsnetze werden speziell zur rückwärtigen Ladungssicherung eingesetzt. Die Packstücke werden formschlüssig an die stirnseitige Ladebordwand und an beide Seitenwände geladen und mit dem Netz nach hinten abgesichert. Ein in der Mitte des Netzes eingebauter „Reißverschluss“ vereinfacht die Entnahme einzelner Pakete.

NoCut-Schnittschutz für mehr Sicherheit Mit der Produktserie NoCut greift SpanSet das in der Hebetechnik sicherheitsrelevante Thema „scharfe Kante“ auf. NoCut sleeves und NoCut pads bestehen aus Spezialfasern mit besonders hoher Schnitt- und Abriebfestigkeit. Die Wahl zwischen beiden Produkten hängt von der geplanten Anwendung ab: Der NoCut sleeve Schutzschlauch wird vor dem Hebevorgang auf das Anschlagmittel aufgezogen. Er ermöglicht beim Heben die ausgleichende Bewegung des Anschlagmittels im Gewebeschlauch. NoCut pad dagegen wird punktuell montiert, kann schnell angebracht und umgerüstet werden - selbst wenn das Anschlagmittel bereits am Kranhaken hängt. Ein Online-“Produkt-Finder“ unterstützt bei der Auswahl des passenden NoCut-Produktes.

2017 Halle 8 / Stand F31


75 Das neue Tormodell ist wahlweise für Einsätze mit und ohne Personen-sicherheit lieferbar. Die Gesamtkonstruktion von EFAFLEX ist extrem platzsparend.

>> Flexibel, schnell und verschleißarm – unter diesen Vorgaben konstruierte Weltmarktführer EFAFLEX eine neue Generation hochwertiger Schnelllauf-Rolltore. Die modulare Bauweise macht die Serie EFASRT®MTL zum Multitalent für den namensgebenden Einsatzbereich „Material, Transport, Logistik“. Die Besonderheit: Kunden kombi-

nieren aufeinander abgestimmte Module zu einer individuellen Lösung. So bietet die neue Baureihe eine Vielzahl von Anwendungs- und Ausstattungsmöglichkeiten für den Einsatz in innerbetrieblichen Fördertechnik-Bereichen. Bei einer Größe von bis zu 3000 x 3000 mm sind verschiedene Steuerungen, Antriebsarten, Torblattausführungen und Abschlusselemente wählbar.

Eine Geschwindigkeit von bis zu 1,5 m/s und bis zu 250.000 Zyklen pro Jahr machen die Serie EFA-SRT®MTL zum Premiumprodukt, das höchsten Anforderungen genügt.

2017 Halle 9 / Stand A53

Eine starke Beleuchtung benötigt starke Partner Deutschland

Schweiz

RT-Systemtechnik GmbH   Jacksonring 4    48429 Rheine   Tel.: +49 (0) 5971 8020 0 Fax.:     +49 (0) 5971 8020 288 E-Mail: info@rt-systemtechnik.de Web: www.rt-systemtechnik.de

Augros-Lumecor AG Spinnereiweg 4 CH-8307 Effretikon

Deutschland

Schweiz

Österreich

Brigade Elektronik GmbH Havelstraße 21 24539 Neumünster

HOELZLE AG Industriestraße 20 CH-8712 Stäfa

Braun & Braun e.U. Heiligenstädter Straße 173 A-1190 Wien

Tel.: +49 (0) 4321 - 555 360 Fax: +49 (0) 4321 - 555 361 E-Mail: info@brigadegmbh.de Web: www.brigade-elektronik.de

Tel.: +41 (0) 44 928 34 34 Fax +41 (0) 44 928 34 35 E-Mail: info@hoelzle.ch Web: www.hoelzle.ch

Tel.: +43 (0) 1 370 45 37 Fax: +43 (0) 1 370 55 78 E-Mail: office@braun-braun.at Web: www.braun-braun.at

Tel.: +41 (0) 44931 3050 Fax: +41 (0) 44931 3059 E-Mail: info@a-l.ch Web: www.a-l.ch

Messe-Sonderteil: LogiMAT 2017

Neues Logistiktor von EFAFLEX


Wir sorgen dafür,

dass Ihre Maschine nicht nur im Sonnenlicht glänzt!

Premium-Druckdienstleister mit höchstem Qualitätsanspruch

HIGH-TECH-DRUCK

www.kastner-callwey.de


MIETEN | KAUFEN | SERVICE

77

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

PowerAttack in Aktion!

PA_AZ_de_1/2_Seite_quer_RZ.indd 5

20.03.16 18:32

rauf ... gut d dran ! n u — d

Satteldachhalle Typ SD10 (Breite: 10,00m, Länge: 21,00m)

Gummiketten, Stahlketten Laufwerksteile Aluminium-Verladeschienen Anlasser, Lichtmaschinen Anbaugeräte: Tieflöffel usw. Zahnsysteme, Filter, Meissel

Mehr Infos

• Traufe 3,50m, Firsthöhe 4,00m • mit Trapezblech, Farbe: AluZink

Vertragshändler

• incl. Schiebetor 3,00m x 3,20m • feuerverzinkte Stahlkonstruktion

• incl. prüffähiger Baustatik

Aktionspreis € 17.500,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

www.tepe-systemhallen.de · Tel. 0 25 90 - 93 96 40

www.schoenke.de • Tel.: +49 (0) 7684 - 201 463

RZ_Tepe_Anzeigen_90x42mm_mb1.indd 3

30.11.2016 08:30:15

Mobile Wärme für jeden Leistungsbedarf Für Ein- oder Mehrfamilienhaus

24h

Notrufservice

Für Großgebäude

• Notfall- und Estrichaufheizung leicht gemacht! • Modernisierungen und Umbauten in Ruhe durchführen!

rale eizzent us H e l i b Mo nism tmecha G mit Fal RTI A

EINZIG

Verkauf & Vermietung

• das Heizmobil versorgt Ihr Gebäude schnell wieder mit Heizwärme und Warmwasser • Vermietung mit Full-Service: von Aufbau, Inbetriebnahme bis hin zum Abbau

www.mobiheat.de


78

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

Hohe Leistungen, umfangreiches Sortiment und wirtschaftliche Preise ! Unser komplettes Anschlag­ ketten­Sortiment in GK8, GK10 und GK12 finden Sie unter:  www.sicher-heben.de

08152 / 998 969 0

w w w. m a s c h i n e n - t e c h n i k . n e t > > 3 ,9 0 E U R

Februar´ CHF) >> E U R (5,00 t >> 3,90

(5,00 CHF)

>> Dez´16/Jan´17

17 w w w. m a s

chinen-te

chnik.ne

t >> 3,90 E U R (5,00 CHF) >> Novembe

r´16

r´16

chnik.ne

ZKZ 69723

Novembe

chinen-te

Dez´16/Jan´17

w w w. m a s

ISSN 1862-2305

www.sat-rock.de

Februar´

17

F A C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A L T E C H N I K | N U T Z F A H R Z E U ZKZ G E69723

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T

Alle Ausgaben zum online-blättern unter: www.maschinen-technik.net

SCHRIFT

MASC FÜR BAU

KOMMUN HINEN |

AL

H | N U T Z FA TECHNIK

ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T

RZEUGE

SCHRIFT

FÜR BAU MASC

HINEN | KOMMUN

A LT E C H N

IK | NUT Z FA H

RZEUGE

KTEG überzeugt mit Kiesel Multi Carrier im Abbruch

JAHRESABSCHLUSS 02

: AUSGABE I N D I E S E, ARU F B E R E I T U N G S M A S C H I N E NS &I N G

AUSGABE 2016 303907 4 196972

>

BAU / LEA STRASSEN ZIERUNG EN, FINAN , MOTOR -T E C H N I K

12

SCHWERP 4 196972 303907

>

UNKTE

BRECHEN / SIEBEN – ABBRUC LKW / NU H / RÜCK T Z FA H R Z BAU – EUGE

11

4 196972 303907

>

Peter Wade Industriemotorentechnik Händler für RUGGERINI- / Lombardini- & Kohler Benzin Motoren Ersatzteile | Instandsetzung | Ersatzmotoren Ober Rodener Str. 8 | 63110 Rodgau Tel.: 06106 / 66 82 24 | Fax: 06106 / 66 88 66 peter-wade@t-online.de | www.peter-wade.de Unsere Partner

Weser_ETVK_X8_Anz_07_08_Layout 1 24.03.10 11:53 Seite 1

© SBM Verlag

Flexibilität ist Trumpf Die Firma Weser-Pumpen ist Vertretung der Firma Permco/USA. Permco hat baugleiche Pumpen wie Commercial im Programm. Die Baureihen P330 – P350 – P365 sind baugleich in Leistung und Abmessung. Alle Pumpen sind kurzfristig lieferbar ab Ganderkesee. Als Sauer-Danfoss-Servicepartner haben wir immer AT- und Neupumpen am Lager. Wir liefern Hochdruckzahnradpumpen in vielen Sonderausführungen für schwerste Einsätze. Namhafte Erstausrüster setzen Pumpen und Mengenteiler aus unserem Programm ein. Außerdem können wir in vielen Anwendungen Pumpen von Vickers–Kracht–Hamworthy ersetzen.

www.weser-pumpen.de

Die PUMPEN haben in vielen Baumaschinen ihre Qualität bewiesen. Reparaturbereich der Kolbenpumpen:

SAUER, DANFOSS, REXROTH, LINDE

Reparaturbereich von Hochdrehmomentmotoren:

ROTARIY POWER, HÄGGLUNDS, SAI

Neupumpen - Aluminium:

SAUER DANFOSS, CASSAPPA, BOSCH

Güterstraße 10 · 27777 Ganderkesee Tel. (0 42 22) 94 75 10-0 · Fax (0 42 22) 94 75 10-10 · info@weser-pumpen.de


MIETEN | KAUFEN | SERVICE

79

MIETEN | KAUFEN | SERVICE ZANDTcargo

AnhängerTieflader AT 2-, 3-, 4-Achser, Plateau, Gekröpft TandemAnhängerTieflader TAT Bordwand, 3-Seiten Kipper

Tel. 096 31 / 64 23 info@zandt-cargo.de

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

ATLAS COPCO + Krupp HYDRAULIK-Hämmer

Verkauf I Service I Vermietung - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - KATO-RT Krane (35t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t) Aktuelle Angebote und Informationen finden Sie auf unseren Webseiten oder wählen Sie unsere Hotline: + 49 (0) 203 - 713 638 76-0

neu & gebraucht Müller Maschinen-u. Fahrzeughandel Telefon: 08555 / 44 12 Fax: 08555 / 94 15 78 Mobil: 0171 / 7 72 10 09 www.mueller-handel.com maschinen@mueller-handel.com

U NE

Direkt ab Großhandelslager Wir bieten Ihnen alle gängigen Verglasungen für Baumaschinen, gleich welcher Marke. Täglicher Versand per Nachtexpress inklusive! Wir haben ständig ca. 3.500 verschiedene Teile auf Lager, selbstverständlich mit den notwendigen Zulassungen. Regionaler Vorort-MontageService auf Anfrage möglich. Händleranfragen willkommen! B.S.G. GmbH Driburger Straße 6 33647 Bielefeld Telefon: (0521) 143 88 81 Telefax: (0521) 143 88 82 info@bielefeldersicherheitsglas.de

E1

B.S.G. Bielefelder Sicherheitsglas 0521-1438881 ...0

Vollmobile Betonmischanlage

U NE

www.used-cranes I www.baumo.de I www.minikran.de

Nächster Anzeigenschluss ist der 30. März 2017

Verglasungen für Baumaschinen

bis 55 m2 /Std., weltweit erprobt und im Einsatz, unabhängig Beton produzieren, auch für Bodenaufbereitung einsetzbar! Gewichtsgenaue Produktion mit Nachweis!

Video und Info unter: www.hartmann-betonmischanlagen.de Telefon +49 4777 1001 109700-Rec-70-2-ABZ22-12-ta


80

Anz_Rayco_90_30_4c_0217

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

20.02.2017

11:47 Uhr

Seite 1

1-65 Teleskoplader Vermietung

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

STÄNDIG ÜBER 400

GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

Stubbenfräsen Baggerfräsen Dreipunktfräsen

Teleskoplader Vermietung

www.schueltke-technik.de Schültke GmbH & Co. KG · 59846 Sundern · Telefon 0 23 93 - 24 05 490

❙ alle Größen ❙ alle Trag-

fähigkeiten

BAUMASCHINEN

Verkauf ·Vermietung· Service Hotline 0 71 61/67 31-55

www.hyva.com/de

Sei schlau und schau bei

STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

Telefon: +49 (0) 29 92/97 03-0

wiegers-gabelstapler.de

Kofferanhänger AZ 2030/151 S30

L x B x H: 3.010 x 1.510 x 1.850 mm zul.Gesamtg.: 2.000 kg

ab 2.687,- € (zzgl. MwSt.)

Anz. Bauwagen L x B x H in mm zul. Gesamtg. Fenster Sonstiges BW 1537/206 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1 100 km/h BW 1545/206 4.500 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1 100 km/h BW 1550/206 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 2 100 km/h

chend ... überras günstig! Minibaggeranhänger MB 3535/185 Alu L x B x H: 3.510 x 1.850 x 350 mm zul.Gesamtg.: 3.500 kg

ab 3.319,- €

(zzgl. MwSt.)

Dreiseitenkipper

Preis (zzgl. MwSt.)

ab 4.369,- € ab 5.208,- € ab 6.553,- €

Exklusivhändler

HKC 2731/186 L x B x H: 3.190 x 1.860 x 330 mm zul.Gesamtg.: 2.700 kg

von: ®

Fahrzeugbau

AG

14 mal in Deutschland

Infohotline - 09722 9486320

ab 2.999,- €

alg-anhaenger.de

(zzgl. MwSt.)

WI R REVOLUTI ONI ER EN I HRE GERÜST-LOGI ST IK Praxiserpobt Kostensenkend Gerüsttransport in der Handwerksbranche ist zeitaufwendig, nicht ungefährlich und kostenintensiv. Mit unserem System können diese Kosten nahezu halbiert werden. Dies bedeutet ein immenses Einsparpotential, bessere Reaktionszeiten, höhere Flexibilität und mehr Sicherheit.

Ihr Kontakt: Gerüst Transport System Weyres GmbH Reipeldingerstr. 30 - 32 | D - 54689 Daleiden | Tel. +49 06550 814 | Fax. +49 6550 813 Mail: raack@gts-weyres.com | Web: www.gts-weyres.com

Zeitsparend Sicher


81 Redaktionsverzeichnis

Seite

Marx

18

Hägele

39

Adler Arbeitsmaschinen

43

Mateco

64

Hartmann Betonmischanagen

79

Aebi Schmidt

38

MAWEV-Show

20

Heavydrive

15

AL-KO

13

Mayer Schaltechnik

46

HKL

29

AL-KO

37

Meva

49

Hyva

80

Ammann

32

Optimas

36

IBS

ASH Grouß

18

Resch

61

Kastner&Callwey

76

Atlas Copco

15

Ringer

48

Kiesel

11

Bartels

73

Rolls Royce

15

Kölsch

3

BBL Cranes

55

SBM

51

KW Generatoren

71

bema

42

Scania

18

Lanthan

55

Beyer-Mietservice

58

Schüttgut/Recycling-Technik

21

Lanz

49

BG BAU

12

SpanSet

74

LogiMAT

67

Bobcat

27

Steinexpo

20

Manitou

59

Böcker

19

Swecon

14

Mayer Schaltechnik

51

Bucher Municipal

40

Toyota MH

68

Mini & Mobile Cranes Körner

79

Cesab

69

Tyrolit

10

Mobiheat

77

Cramo

64

Tyrolit

52

Müller Handel

79

DeWalt

53

UAM (Kiesel)

26

NordicLights

75

DMS Technologie

29

VDBUM

17

Ostalbketten

45

Doka

44

VW Nutzfahrzeuge

30

P. Berghaus

61

Doosan

25

Wacker Neuson

14

Peter Wade

78

Efaflex

75

Weber MT

33

Pfeifer

45

Erkat

15

Wiedenmann

39

Pfeifer

78

9

Erket

4

Wurotec

28

Pirtek

25

GEDA

65

Yanmar

24

Probst

31

Genie

62

Yuneek

50

Resch

73

Haulotte

17

ReTEC

19

Haulotte

60

Inserentenverzeichnis

RUD

61

Hesse

35

AGCO

43

Scholpp

77

Hesse

41

ALG Anhänger

80

Schönke

77

HK

31

Apfel

84

Schültke

80

Hörbiger / Aluca

72

Apolczer

21

Schüttgut

13

Hubtex

71

B.S.G.

79

Schwienbacher Abbruch Technik

78

Hunklinger

34

Beyer-Mietservice

82

Seppi M

36

Hyster

67

BG BAU

29

Staufen

80

Hyster Deutschland

16

BOT

41

TEPE

77

JCB

22

BSS

53

Teufelsmoor

17

Jungheinrich

70

De Bondt

35

Tyrolit

83

Kemroc

16

Dieci

57

Walter Bay

79

Lanz

63

DMS

27

Weser Pumpen

78

Lehnhoff

16

Euro-HochWeit

79

Wiegers

80

Liebherr

54

Frutiger

49

Wimag

37

Liebherr

56

GEDA

63

Wismet

36

LogiMAT

66

GEHL

33

WM Fahrzeugteile

GTS

80

Zandtcargo

Mark Schmiechen

8

Seite

2 79

www.maschinen-technik.net

Redaktionsverzeichnis

Redaktions-/Inserentenverzeichnis


Mietgeräte. Professionell. Europaweit.

kostenlose Miethotline

0800 092 99 70 www.beyer-mietservice.de

Beyer-Mietservice als Smartphone-App www.beyer-mietservice.de/app

Gut geschult auf die Bühne! Jetzt Schulung buchen! www.beyer-akademie.de

Alle Maschinen auf einen Blick Jetzt Mietgerätekatalog herunterladen!


Weltweit einziges ATEX zertifiziertes PREMIUM Seilsägesystem für explosionsgefährdete Gebiete

SÄGESEIL DWH

– S UND SEILSÄGE SB

TYROLIT ist weltweit der einzige Anbieter eines ATEX zertifizierten Seilsägesystems für komplexe Projekte in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1 (EX Zone 1, II 2G IIA C T3). Das System – bestehend aus hydraulischer Seilsäge und galvanischem Sägeseil für Stahl und Nichteisenmetalle – wurde von GexCon, gemäß ATEX Richtlinien, in Norwegen getestet.

Premium-Schleifwerkzeuge seit 1919 www.tyrolit.com


Wir erweitern unser Vertriebsnetz! Apfel sucht Verkaufsmitarbeiter und Netzwerkpartner für den gesamten europäischen Raum – bewerben Sie sich jetzt! Informationen unter: www.apfel-gmbh.de/stellenangebote

In 500 mm Schritten von 2,5 bis über 15 Meter Höhe lieferbar

Professionelle Betriebsausstattung direkt vom Hersteller en Sie

Besuch

uns!

ttgart 03., Stu 81 . 6 1 . O 14 g Ost, E Eingan

15:32

!

EU

N Suchen

Arbeitshandschuhe Art. Nr. 2333645

Schutzbrille Art. Nr. 2333674

Universal-Werkzeugset Art. Nr. 2333311

Einhänge-Ablage Art. Nr. 2331182

Verwalten Sie Distanzklotz-Satz Ihre Lagerartikel einfach mit dem iPhone Magnethalter-Satz oder iPad! Art. Nr. 2331169

Jetzt neu zur LogiMAT: Integrierte, automatische Fotodokumentation

ABI Arbeitsinsel

Art. Nr. 2332028

WKS Werkzeugschrank

2m Jetzt ratis g Höhe in Höhe

Vertikallagerschrank Serie V

SAP Schweißarbeitsplatz

Erleben Sie unsere Produkte 2017 live:

Apfel GmbH Gerhart-Hauptmann-Straße 56 D-69221 Dossenheim / Heidelberg Tel. +49 (0) 62 21 / 87 61- 0 aktion@apfel-gmbh.de www.apfel-gmbh.de

LogiMAT Stuttgart EMO Hannover Motek Stuttgart Blechexpo Stuttgart

14. - 16. 03. 18. - 23. 09. 09. - 12. 10. 07. - 10. 11.

Max.

66 t

Gesamtgewicht

Preise netto ab Werk, zzgl. gesetzlicher MwSt., Transport und Installation nicht enthalten. Maßangaben in mm. Änderungen vorbehalten.

AZS D 2/2017

00,– € 29.45,5 m

Maschinen & Technik | März 2017  

Messe-Sonderteil: LogiMAT 2017 Stuttgart

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you