Page 1

Dez´15/Jan´16

w w w. m a s c h i n e n - t e c h n i k . n e t > > 3 ,9 0 E U R

(5,00 CHF)

>> Dez´15/Jan´16

Maschinen & Technik

ZKZ 69723

ISSN 1862-2305

FA C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A LT E C H N I K | N U T Z FA H R Z E U G E

12

JAHRESABSCHLUSS AUSGABE 2015

4 196972 303907

>


SORRY, ICH KONNTE NICHT WIDERSTEHEN! Rockster Recycler AUSTRIA Tel.: +43 7223 81000 office@rockster.at www.rockster.at

Rockster Recycler DEUTSCHLAND - Uwe Kremer Tel.: +49 171 2203500 uwe.kremer@rockster.at Vertrieb, Service und Vermietung in Deutschland direkt vom Hersteller!


KOMPAKT, LEISTUNGSFĂ„HIG UND EFFIZIENT Die neue City-Fertigergeneration SD1800 gibt es als Ketten- und Radversion mit Gas- und Elektrobohle. Kompaktes und ergonomisches Design, einfache Bedienung und Wartung, effiziente Motoren - Ausstattungspakete und Technologieniveau wie bei unserer groĂ&#x;en SD-Serie. www.atlascopco.de


4 Titelstory

AUSA TAURULIFT – DER KOMPAKTE TELESKOPLADER >> Schon beim ersten Betrachten der Ausa Teleskoplader fällt der Unterschied in der Bauweise zum herkömmlichen Teleskoplader auf. Die kompakte Bauweise der Lader garantiert eine optimale Rundumsicht, geringe Durchfahrtsbreiten und vermittelt somit ein hohes Maß an Sicherheit. Der Hersteller Ausa hat bei den Modellen großen Wert darauf gelegt, ein für die Anwender-Anforderungen optimales Verhältnis von Baugröße, Hubkraft und Transportgewicht zu schaffen. Ausa stellt sich mit den verschiedenen Aufnahmevariationen, wie der Ausa-Aufnahme, der SSL Aufnahme oder der Euro8, auf die unterschiedlichen Wünsche der Anwender ein. Dadurch werden die Maschinen kompatibel für Anbaugeräte verschiedenster Hersteller. Durch die Möglichkeiten der Erweiterung der Hydraulikanschlüsse und Zusatzpumpen ab Werk kann eine Vielzahl von Geräten - von der Astschere bis zur Kehrmaschine, Einstreugeräten und vieles Mehr - angebaut werden. Bei den Komponenten setzt Ausa auf führende Marken wie Kubota (Motoren), Bosch Rexroth (Hydraulik), Spicer (Achsen) und seit neuestem ab Werk auf Verschlauchungen von Hansa Flex. Eine ständige Weiterentwicklung der Maschinen soll dabei

Eine für Kompaktmaschinenverhältnisse äußerst große Kabine bietet dem Fahrer nicht nur optimalen Komfort am Arbeitsplatz, sondern auch eine einfache und unkomplizierte Steuerung. Eine logische und intuitive Bedienung wird dadurch ermöglicht, dass alle Arbeitsfunktionen sowie der Fahrmodus und Zusatzhydraulik mit nur einem Joystick gesteuert werden. Dadurch sind die Maschinen auch bestens für die Vermietung geeignet. Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

die wichtige Rolle von Ausa Maschinen im Segment kompakter Teleskoplader festigen. Der Hersteller aus Barcelona bietet die Taurulift Serie über den Bau- und Landmaschinenhandel und über Spezialisten für Flurfördertechnik an. Dadurch möchte Ausa eine kompetente Beratung und einen fachkundigen Service garantieren. Auch in den Flotten nahmhafter Vermieter spielen Ausa Teleskoplader eine immer wichtigere Rolle. Unterstützend bietet der Hersteller eine zentrale Ersatzteilversorgung in Deutschland und ein Beratungs- und Serviceteam aus eigenem Hause. Zuletzt präsentierte das Unternehmen seine kompakten Teleskopen T144H und T235H auf der Agritechnica in Hannover. Axel Kießling, Vertriebsgebietsleiter Süd und unter anderem für Teleskopen in Deutschland zuständig unterstreicht die Bedeutung der Agritechnica für Ausa: „Die Ausstellung ist für uns eine herausragende Gelegenheit unsere Teleskopen den Entscheidungsträgern aus dem Agrarbereich zu präsentieren. Wir scheuen hier nicht dem Vergleich zum Wettbewerb; gerade der Vergleich unserer Teleskopen mit Hof- und Radladern anderer Hersteller ist sehr interessant“. Andreas Kolli, seines Zeichens Vertriebsgebietsleiter Nord im Hause Ausa


5 Titelstory und ausgewiesener Fachmann für den landwirtschaftlichen Bereich: „Seit Markteinführung der kompakten Teleskopen aus der Taurulift-Produktreihe erhalten wir sehr viele positive Reaktionen durch den Anwender. Die Teleskopen verfügen über eine größere Reichweite, sind sehr stabil, sicher, robust und einfach im Handling. Gerade auch unser T144H ist eine ultrakompakte Maschine welche mit einer Hubkraft von 1350kg und einer Hubhöhe auf 4m überzeugt. Sie kann speziell durch die Flexibilität in der Ausstattung fast sämtliche anfallende Arbeiten bezogen auf Hub- oder Transportarbeiten übernehmen. Selbst das Schneiden von Hecken oder Geäst ist mit der entsprechenden und optional erhältlichen Ausstattung kein Problem.“ Zudem lässt sich der T144H dank seiner kompakten Abmessungen und seines geringen Eigengewichts einfach per Anhänger von Arbeitseinsatz zu Arbeitseinsatz transportieren. Aber auch unser T235H welcher über eine Hubkraft von 2.300 kg verfügt ist ein echtes, sehr kompaktes Kraftpaket. Josep Soler unterstreicht als verantwortlicher Geschäftsleiter Deutschland & Benelux in diesem Zusam-

menhang noch einmal, wie wichtig für Ausa die Präsentation der kompakten Teleskopen auf dem deutschen Markt ist: „Seit einiger Zeit wird hier ein vollkommen neues Marktsegment geschaffen und erweitert. Kunden werden verstärkt auf Teleskopen zurückgreifen, welche bedingt durch Ihre Wirtschaftlichkeit Vorteile gegenüber einem Radlader haben. Für Ausa sind die kompakten Teleskopen ein Kernprodukt. Der große Erfolg nach Markteinführung wird für eine weitere Expansion des Händlernetzwerkes in Deutschland sorgen. Das zeigen auch die Besucherzahlen auf unserem Messestand während unserer Präsenz auf den unterschiedlichen Messen.“ Die für den deutschen Markt zuständigen Vertriebsgebietsleiter, Andreas Kolli (Nord) und Axel Kießling (Süd), sagten abschließend im Gespräch mit Maschinen&Technik während der Agritechnica: „Wir freuen uns bereits jetzt auf interessante Gespräch mit bestehenden und neuen Kunden und Interessenten auf den Messen im kommenden Jahr. Auf der Bauma 2016 präsentieren wir uns in gewohnter Form im Freigelände und man kann gespannt auf weitere innovative Neuerungen

sein. Auch die GaLaBau in Nürnberg wird ein weiteres Highlight. Des Weiteren wird sich AUSA auch Landesweit wieder auf den regionalen Messen mit seinen Händlern präsentieren“. Mehr Informationen finden Sie unter: www.ausa.com/de

Modellübersicht AUSA TAURULIFT Modell

Hubkraft kg

Hubhöhe mm

Breite mm

Höhe mm

Motor kw/ps

Wenderadius Außen

Eigengewicht kg

T144Plus

1350

3900

1400

1940

22,7/30,5

2980

2400

T204H

2000

4200

1590

2030

36,5/49,0

2870

4050

T235H

2500

5000

1590

2030

36,5/49,0

2870

4700

Alle Angaben entprechen der Grundaustattung

www.maschinen-technik.net


INHALTE [Dez 15 / Jan 16]

Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.

Impressum

T I T E L STO RY 4

TB Verlag Bahnhofstraße 6-8 D-87435 Kempten

. . . . . . .

Ausa Taurulift – der kompakte Telskoplader

Tel.: 0831 / 540219-0 Fax: 0831 / 540219-99

EDITORIAL

info@maschinen-technik.net www.maschinen-technik.net Geschäfts- und Verlagsleitung: Bernhard Thannheimer Tel.: -11 b.thannheimer@tbverlag.de

8

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . sich

Geschäftsbereichsleitung/Division Manager: Thomas Sonnenmoser Tel.: -15 t.sonnenmoser@tbverlag.de Vertrieb / Bereichsredaktion: Gernot Prange Tel.: -13 g.prange@tbverlag.de Marcel Reiser m.reiser@tbverlag.de

Tel.: -12

Michael Honisch Tel.: -14 m.honisch@tbverlag.de Redaktion Stellenmarkt: Tel.: -16 stellenmarkt@maschinen-technik.net Layout: Bettina Thannheimer Sabrina Busse

bt@escapedesign.de sb@escapedesign.de

Redaktion: Uschi Thannheimer Tel.:-16 info@maschinen-technik.net

Jahresabo: 42,90 € (11 Ausgaben) Vertrieb Zeitschriftenhandel: ONPRESS Media N.Lézé & C. Lee GbR Altonaer Str. 84-90 13581 Berlin www.onpress.de Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Der Verlag übernimmt keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Manuskripte, daher besteht auch kein Anspruch auf Ausfallhonorar. Mit den Autorenhornoraren gehen die Verwertungs-, Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte an den Verlag über, insbesondere auch für elektronische Medien (Internet, Datenbanken, CD-ROM) Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Abbruchverband e.V. und Baustoff Recycling Bayern e.V. erhalten die Fachzeitschrift „Maschinen&Technik“ im Rahmen ihrer Verbandszugehörigkeit.

aber zu der Zeit…“

BRECHEN/SIEBEN – G E W I N N U N G /A U F B E R E I T U N G 10

. . . . . . . . . . . . .

Schwenk Zement nimmt 100 Tonnen

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Raupenbagger

in Betrieb

12

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Hyundais neuer Radlader

14

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Spezial-Umschlagbagger

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . eröffnet

16

neues Geschäftsfeld

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Europapremiere

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . radmobilen

Abo-Servicebüro: Jürgen Kosta info@maschinen-technik.net Bankverbindung: IBAN: DE58 7335 0000 0610 5336 30 Swift: BYLADEM1ALG

Mark Schmiechen – „Es begab

des

Backenbrechers

ABBRUCHTECHNIK/RÜCKBAU 20

. . . . .

Brückenabbruch als rasante Höchstleistung


AUTOBAHN-, STRASSEN- & WEGEBAU 26

. . . . . . . . . . . . . . . . .

28

. . . . . . . .

HOCHBAU/GERÜSTBAU/ SCHALUNG/BETONBAU

Kompakte Asphaltbefestigungen

Das kleinste Knickschild fährt jetzt selbst

60

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Unikat

62

. . . . . . . . .

Geschichtsträchtiges Gebäude renoviert

TIEFBAU, KANAL- & ROHRLEITUNGSBAU 32

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

35

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

36

. . . . . . . Schneller

39

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

L K W/ N U T Z FA H R Z E U G E

Der lange Arm macht es leicht

64

. . . . . . . . . . . .

Der mit dem richtigen Dreh

67

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Wenn Zeit Geld ist

arbeiten mit dem Verdichterlöffel

68

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Humbaur Bautage

Neu entwickeltes Holzhacker-Chassis

Mit dem Saugbagger

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . schnell

und sicher freigelegt

GA RT E N - & L A N D S C H A F TS B AU 44

in Ortbeton

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

AKTUELLES/NEWS V E R A N S T A LT U N G E N 70 - 77. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Kompakter Kraftkerl

M / K / S – M I E T E N / K AU F E N / S E RV I C E KO M M U N A L - , L A N D - & FO RST T EC H N I K 48

. . . . . . . . . . . .

51

. . . . . . . .

79 - 81

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Mobile Zeiterfassung im Winterdienst

Teleskoplader-Reihe auf Tier4 umgestellt

H Ä N D L E RV E R Z E I C H N I S S E 23

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Doosan

S TA P L E R T E C H N I K /A R B E I T S B Ü H N E N

38

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ausa

Mitsubishi Gabelstapler punktet dreifach

43

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Historischer Auftrag

46

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dieci

50

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Manitou

55

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Clark

54

. . . . . . . . .

58

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Diese Ausgabe online blättern:

Gehl


8 Editorial

„Es begab sich aber zu der Zeit.... …dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt wurde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zu der Zeit, da Cyrenius Landpfleger in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeglicher in seine Stadt. Da machte sich auf auch Joseph aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, darum, dass er von dem Hause und Geschlechte Davids war, auf dass er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe, die war schwanger.“ „Au Weia“, haben Sie vermutlich gerade gedacht. „Jetzt lebt der Schmiechen Lebkuchen und Glühwein schnüffelnd seinen ersten Weihnachtsrausch aus.“ Nur die Konsequenzen müssen wir Leser ertragen...!?

Mark Schmiechen redaktion@maschinen-technik.net

Nein, weit gefehlt. Es ist nur so, dass die Weihnachtsgeschichte neben der Tatsache, dass sie ein Teil unserer christlichen Kultur ist sowie für die Meisten unter uns unabdingbar den Geist bzw. Sinn des Festes in Worte fasst, auch einer Mahnung gleichkommt, die in diesen Tagen eigentlich ein großes Gewicht haben sollte – die Mahnung an Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft und Friedfertigkeit! Denn es sind zwei Geschehnisse, die anscheinend unsere Welt aus den Fugen bringen kann, auf jeden Fall alle anderen politischen oder wirtschaftlichen Themen stark in den Hintergrund verschieben. An erster Stelle ist es die anhaltende auf Europa, speziell Deutschland bzw. deren nördlichen Nachbarstaaten einströmende Flüchtlingswelle und als zweites die mit der ersten im direkten Zusammenhang stehenden Taten von völlig durchgeknallten (Religions-?) Fanatikern, die ich bewusst nicht als Moslems oder dem Islam angehörende Menschen bezeichnen möchte, denn das beleidigt und verletzt alle anderen Religionsangehörigen zutiefst. Was Sie tun, steht abseits von allem, was wir als Menschlichkeit bezeichnen oder unter Religion verstehen!!!

legitimierte, so wird jetzt eine archaische Religionsauslegung herangezogen, um die Taten zu rechtfertigen. Das sollte, nicht nur unserer Geschichte wegen, nicht unser Verständnis von menschlichen Zusammenleben sein.

Durchatmen..... An dieser Stelle möchte ich unserer Bundeskanzlerin danken, die das erste Mal in ihrer Regierungszeit nicht hin- und herschaukelt, sondern fest als Fels in der Brandung steht und wir alle sollten ihr etwas Respekt zollen, indem wir sie unterstützen. Horst Seehofer ermahne ich nochmals, seinen Ton zu mäßigen und in der Flüchtlingsfrage zu einer konstruktiven Zusammenarbeit zurückzukehren. Auch wenn er es nicht so sieht, der olle Schwätzer gießt beständig Öl ins Feuer.

Nochmal durchatmen... Ich verneige mich vor den Lebensleistungen von Helmut Schmidt, einem Politiker von allerhöchstem Range. Nicht immer ohne Tadel, aber durchweg ohne Furcht mit viel Mut, Charisma und Bodenständigkeit. Alles Dinge, die den meisten der aktuellen Politikerriege völlig abgehen.

Ein letztes Mal Luft holen... Es fällt mir im Moment schwer ein Fazit des vergangenen Jahres zu ziehen. Vermutlich ist es auch zu früh dafür, also warten Sie mein Edit im Januar ab. Wobei, ein Kurzfazit fällt mir spontan ein: „Mama sagt, das Leben ist wie eine Pralinenschachtel. Man weiß nie, was man bekommt!“ (Zitat aus dem Film „Forrest Gump“ mit Tom Hanks in der Hauptrolle) Lassen Sie uns den Rest des laufenden und vielleicht auch den Beginn des kommenden Jahres mit ein bisschen Naivität a la Forrest beginnen. Schaden kann es nicht.... Ich weiß auf jeden Fall, dass unser Heft keine Pralinenschachtel ist, sondern ein Stück Lesefreude für Ihre ruhigen Stunden. Atmen Sie jetzt in den Weihnachtswochen durch und kommen Sie gut rüber ins neue Jahr! Es grüßt Sie

Ist oder vielmehr war es in faschistischen, kommunistischen, diktatorischen Regimen in der Regel eine selbstgeschaffene Staatsdoktrin, die Gräueltaten gegen Andersdenkende Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

Ihr Mark Schmiechen


N LO IL V PA 39 P2

VERSCHLEISSFESTER STAHL

0450 0 4 D R A QU QUARUDARD 500 Q

QUARD® IST EIN NEUARTIGES, FORTSCHRITTLICH VERGÜTETES BLECH, DAS EINEN SEHR HOHEN VERSCHLEISSWIDERSTAND BIETET.

WWW.QUARD.ME

• Dicke: ab 4mm! • Exzellente Kaltverformungseigenschaften und Schweißbarkeit • Überlegene Verarbeitbarkeit, enge Toleranzen, hohe Oberflächenqualität und Beständigkeit

Clabecq


10

BRECHEN / SIEBEN - GEWINNUNG / AUFBEREITUNG Kettenbagger/Radlader/Dumper | Anbaugeräte | Aufbereitungsanlagen/-maschinen | Siebschaufeln | Bohr- & Sprengtechnik | Förderbänder/Abdeckhauben | Seil- & Schwimmbagger | Erstausrüster/OEM | Zubehör

Die „SME“-Raupenbagger von Liebherr sind besonders für Arbeiten im Steinbruch entwickelt.

Zwei Liebherr R 980 SME für den Direktabbau SCHWENK ZEMENT NIMMT 100 TONNENRAUPENBAGGER IN BETRIEB >> Zur Steigerung ihrer Produktivität hat sich Schwenk Zement vor kurzem für die Anschaffung von zwei Liebherr- Raupenbaggern R 980 SME entschieden. Die Investition der beiden 100 Tonnen- Bagger wurde mit dem in Ulm ansässigen Liebherr-Vertriebspartner, Nagel Baumaschinen, umgesetzt. Die Bagger werden im firmeneigenen Kalksteinbruch zum direkten Gesteinsabbau eingesetzt. Im süddeutschen Heidenheim an der Brenz betreibt Schwenk Zement einen Kalksteinbruch mit angeschlossenem Zementwerk. Für den Gewinnungseinsatz im Steinbruch wurden kürzlich zwei neue Liebherr-Raupenbagger R 980 SME in Betrieb genommen.

Die SME-Raupenbagger von Liebherr sind besonders für Einsätze in der Gewinnung geeignet und auf die harten Einsatzbedingungen im Steinbruch zugeschnitten. SME steht für „Super Mass Excavation“. Ein Pluspunkt, der Schwenk Zement beim Kauf überzeugt hat. Der Bagger ist mit einem verstärkten Unterwagen ausgestattet, bei dem die Fahrwerkskomponenten des nächstgrößeren Modells des Standardprogramms, des Miningbaggers R 9100, montiert wurden. In Verbindung mit einem schweren Ballastgewicht verbessert dieser Unterwagen die Stabilität der Maschine und gestattet gleichzeitig die Verwendung eines Löffels mit größerem Volumen. Auch die Ausrüstung, wie Stiel- und Löffelzylin-

Hochwertige Anbaugeräte : - Zinkenverstellgeräte - Klammergeräte - Drehgeräte und vieles mehr… - Jetzt auch STEINWEG Steinklammern und Krangreifer www.steinweg-greifer.de

Steinwiese 1, 59872 Meschede; Tel: +49-291-908700-0 info@sh-anbaugeraete.de; www.sh-anbaugeraete.de

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

der, ist mit größerem Durchmesser und passender Kinematik an die höheren Reiß- und Losbrechkräfte angepasst. Leistung und Wirtschaftlichkeit des Baggers werden dadurch im Vergleich zum Standardmodell R 976 insgesamt gesteigert. Die im französischen Colmar hergestellten Liebherr-Bagger sind mit einem Einsatzgewicht von jeweils 100 Tonnen die größten Modelle des aktuellen Raupenbagger-Programms von Liebherr France. Der LiebherrMotor bietet eine Leistung von 420 kW / 571 PS und erfüllt die Abgasnormen der Stufe IIIB / Tier 4i. Beide Modelle verfügen über eine identische Ausstattung mit einem Ausleger von 7,20 m, einem Stiel von 3,30 m und einem Liebherr-Tieflöffel in HD-Ausführung mit 6,5 m³ Inhalt. Bei Schwenk Zement sind die Liebherr-Raupenbagger R 980 SME gemeinsam mit einem Radlader direkt an der Abbauwand im Einsatz. Die Gewinnung erfolgt stets mit zwei der drei Maschinen. Während der Radlader flexibler und mobiler ist, eignet sich der der Raupenbagger für die Sortierung des Gesteins und bietet gleichzeitig höhere Reiß- und Losbrechkräfte. „Früher haben wir in der Produktion mit drei Radladern gearbeitet. Mit den beiden Liebherr-Raupenbaggern haben wir heute die ideale Lösung gefunden, denn wir erreichen mehr Leistung und Produktivität und erhalten uns dank des Radladers unsere Flexibilität.“, erläutert Wolfang Kuhnt, der Leiter des Steinbruchs. Seitdem die zwei Raupenbagger im Einsatz sind, hat sich die Sprengarbeit im Steinbruch reduziert. Die Sohle und das Material können trockener aufgenommen und verarbeitet werden und der Verlust von Rohmaterial kann reduziert werden.


11 Im Kalksteinbruch der Schwenk Zement KG belädt der neue Liebherr-Raupenbagger R 980 SME einen Muldenkipper für die Versorgung der Brecheranlage.

Der Raupenbagger R 980 SME Die Fahrer von Schwenk Zement sind von den enormen Reiß- und Losbrechkräften des R 980 SME mit 394 kN bzw. 508 kN überzeugt. Aufgrund der Arbeitsintensität und der vielen Stunden, die der Fahrer in der Maschine verbringt, hat der ihm gebotene Komfort einen besonders hohen Stellenwert. Die neue Fahrerkabine des R 980 SME ist geräumig und wurde speziell für Liebherr-Bagger über 60 Tonnen entwickelt. Sie ist schallgedämmt und verfügt serienmäßig über einen luftdruckgefederten Sitz mit Sitzheizung. Ein

7“-Touch Screen mit hochauflösender Farbanzeige sowie die serienmäßige Klimaautomatik sorgen für noch mehr Komfort bei der Arbeit. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 55 Litern pro Stunde sind die beiden Raupenbagger R 980 SME zudem sparsamer im Betrieb als der Radlader. Dieser geringe Kraftstoffverbrauch wird durch die integrierte Systemtechnik von Liebherr erreicht. Die Technik basiert auf einem Hydrauliksystem, das mit strategisch angeordneten Sensoren arbeitet. Jeder

Steuervorgang des Baggerführers wird vom Steuerrechner verarbeitet, der den Betrieb des Motors und des Hydrauliksystems entsprechend optimiert. So kann schnell, flüssig und präzise gearbeitet werden. Je nach Bedarf sind die Kreisläufe für einen optimalen Energieverbrauch getrennt oder verbunden. Der mit drei Hydraulikkreisen ausgestattete Raupenbagger R 980 SME verfügt über eine dritte Pumpe, die für ruckfreie und flüssige Bewegungen der Maschine sorgt.

Eine starke Beleuchtung benötigt starke Partner

Deutschland

Österreich

Schweiz

Brigade Elektronik GmbH Havelstrasse 21 24539 Neumünster

Braun & Braun e.U. Heiligenstädter Straße 173 A-1190 Wien

Augros-Lumecor AG Spinnereiweg 4 CH- 8307 Effretikon

Tel.: Fax: Web:

Tel.: +43 (0) 1 370 45 37 Fax: +43 (0) 1 370 55 78 E-Mail: office@braun-braun.at Web: www.braun-braun.at

Tel.: Fax: Web

04321 - 555 360 04321 - 555 361 www.brigade-elektronik.de

+41 (0)44 931 30 50 +41 (0)44 931 30 59 www.a-l.ch

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Im Einsatz vor Ort erreichen die Liebherr-Raupenbagger eine durchschnittliche Umschlagleistung von 350 Tonnen pro Stunde und gewährleisten so eine optimale Versorgung der Brecheranlage, die auf eine Kapazität von 700 Tonnen pro Stunde begrenzt ist. „Die Raupenbagger können jedoch ohne weiteres auch 500 Tonnen pro Stunden, zu zweit also 1.000 Tonnen, erreichen“, erklärt Kuhnt. Den Materialtransport übernehmen anschließend Starrahmen-Muldenkipper mit einer Nutzlast von 65 Tonnen.


12 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Der HL955 ist das jüngste Modell im neuen Radladerprogramm von Hyundai. Mit einem Betriebsgewicht von 15.100 kg positioniert sich die neue Maschine unter den Spitzenreitern im Segment der 2,8-m³-Radlader

Der neue HyundaiRadlader HL955

>> Der HL955 ist das jüngste Modell im neuen Radladerprogramm von Hyundai. Mit einem Betriebsgewicht von 15.100 kg positioniert sich die neue Maschine unter den Spitzenreitern im Segment der 2,8-m³-Radlader. Der HL955 wird angetrieben von einem Stufe IV-konformen Cummins-Motor mit 149 kW (200 PS) – damit ist er bis zu 10 % kraftstoffsparender beim Lkw-Beladen und erzielt eine um bis zu 5 % höhere Produktivität als sein Vorgänger der 9A-Serie.

Neues Kabinendesign und mehr Komfort Beim Kabinendesign legte Hyundai Wert auf die Sicherheit und den Komfort des Bedieners. Die neue Kabine bietet mehr Platz und der Sitz verfügt über eine einstellbare als auch größere Armauflage. Die neue Klimaanlage maximiert die Heiz- und Kühlleistung durch optimierten Luftstrom in der Kabine. Der elektrohydraulische, integrierte Joystick ermöglicht das einfache Bedienen der Anbaugeräte, was der Produktivität und Ermüdungsfreiheit zu Gute kommt.

Ökologische Vorteile Die HL-Serie stellt im Leerlauf den Motor ab, damit nicht unnötig Kraftstoff verbraucht und Abgase produziert werden. Die Betriebsart

Der neue Radlader ist auch als XTVersion (mit größerer Schütthöhe) und in einer TM (Tool Master)-Ausführung mit Parallelkinematik erhältlich.

und die Zeit, die der Motor „leer“ läuft, sind vom Fahrer je nach Arbeitsbedingungen einstellbar. Die Überbrückungskupplung der Maschine wirkt in fünf Gängen und hilft ebenfalls, der Arbeitssituation angemessen Kraftstoff zu sparen.

Neues Wiegesystem Die automatisch/manuell kumulative Wiegefunktion unterstützt eine erheblich höhere Arbeitseffizienz. Symbole zeigen Gewichtsfehler an, und die zweifarbige Gewichtsanzeige am Monitor ermöglicht akkurates Wiegen für wirtschaftliches und produktives Arbeiten.

Neue Schaufeln Auch die Radladerschaufeln der HL-Serie wurden von Hyundai überarbeitet und zeichnen sich durch einen verbesserten Füllfaktor, einen zusätzlichen Überlaufschutz gegen Ladungsverlust sowie auswechselbare Verschleißplatten aus.

Wartung leicht gemacht dank elektrisch öffnender Motorhaube Ein einfaches Schalterumlegen genügt, um kompletten Zugang zum Motorraum des neuen Hyundai-Radladers zu erhalten – ein brandneues Feature bei den Hyundai-Radladern. Die voll öffnende Motorhaube ermöglicht einfache Reinigung und Wartung.

Zugunsten reduzierter Wartungskosten steht der erste Öl- und Filterwechsel erst nach 250 Stunden an. Die HL-Serie hat einen großvolumigen Luftfilter mit automatischem Staubaustrag und einen dreistufigen Turbo-Vorfilter als Option, um die Austauschintervalle und die Standzeit der Elemente zu verlängern.

Größere Auskipphöhe Der neue Radlader ist auch als XT-Version (mit größerer Schütthöhe) und in einer TM (Tool Master)-Ausführung mit Parallelkinematik erhältlich.

Endlagendämpfung Touchscreen-Monitor und EH (elektrohydraulische) Hebel stellen mehrere (neue) Merkmale zur Verfügung, wie zum Beispiel Endlagendämpfung, Schaufelpriorität und Arretierstellungen für Ausleger und Schaufel, die alle über den Touchscreen gesteuert werden. Die Endlagendämpfung greift, wenn sich ein Anbaugerät dem Ende seines Bewegungswegs nähert, und sorgt für stoßfreies „Ankommen“, indem an diesem Punkt automatisch die Bewegungsgeschwindigkeit zurückgenommen wird. Diese Funktion kann am Monitor deaktiviert werden, falls der Bediener sie nicht zu nutzen wünscht.

Technische Daten HL955 Betriebsgewicht:

15.100 kg

Schaufelvolumen (gehäuft):

2.8 m³

Losbrechkraft Schaufel:

13.000 kg

Kipplast – volle Drehung:

10.500 kg

Bis Ende 2015 soll die HL-Serie mit 1,3 bis 7 m³ Schaufelvolumen für alle europäischen Kunden verfügbar sein.

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016


Intelligente Komatsu Maschinen mit Topcon Technik im Einsatz

Bereit, etwas zu bewegen! MITAS ERL-30 / ERD-30

>> In der Region Serfaus Fiss Ladis finden Aushubarbeiten für ein zweites Speicherbecken statt. Das exakt definierte Geländeprofil wird mit Hilfe modernster Maschinensteuerungs-Systemen von Komatsu und Topcon erstellt.

GERINGERER KRAFTSTOFFVERBRAUCH Hergestellt wird der Damm in Erdbauweise mit einer Oberflächenabdichtung aus PE-Folie. Der Einbau des bei der Errichtung anfallenden Materialüberschusses erfolgt zu einem großen Teil in unmittelbarer Nähe des Standortes. Ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma Pale Bau aus Fiss. Für das Projekt werden sieben Maschinen von Komatsu eingesetzt. Bei den Raupenbaggern kommen den beiden Komatsu PC210LCi besondere Aufgaben zu. Dank der ab Werk ausgerüsteten hochmodernen Maschinensteuerung „intelligent Machine Control“ von Topcon kann sich der Fahrer im PC210LCi-10 voll auf seinen Einsatz konzentrieren und läuft nicht Gefahr, zu viel Material abzutragen. Denn durch einen Eingriff in die Hydraulik wird der Löffel automatisch daran gehindert, die vorher zielgenau festgelegte Fläche oder Tiefe zu überschreiten.

> REDUZIERTER ROLLWIDERSTAND

ERHÖHTE LAUFLEISTUNG UND EXZELLENTE TRAKTION > GRÖSSTE PROFILTIEFE SEINER KATEGORIE

WIDERSTANDSFÄHIG GEGEN DURCHSTÖSSE > GANZSTAHL BAUWEISE

„Ich habe mich auch für zwei größere Komatsu Mulden entschieden, denn die Sicherheit steht für mich an erster Stelle. Wir fahren hier mit bis zu 75 t über sehr steiles Gelände. Verlässliche Fahrzeuge und in diesem Fall das bewährte Bremssystem von Komatsu sind für mich entscheidende Sicherheitsfaktoren“, so Alfred Pale. Pale: „Das ist die erste Baustelle, wo wir die intelligente Maschinen-Steuerung bzw. das Topcon System probieren und ich kann nur sagen, es funktioniert absolut top! Ich war am Anfang skeptisch, ob die Abläufe wirklich so einfach sind, wie sie mir mein langjähriger Betreuer Erich Hager von der Firma Kuhn vermittelt hat. Aber ich muss sagen, ich bin total begeistert vom Topcon-System. Vom Aufstellen der Station, über die Systemjustierung bis hin zum Einspielen der 3D Daten sind die Abläufe wirklich unkompliziert. Es gibt hier allerdings keine Mobilfunk-Verbindung, daher haben wir eine Station aufgebaut, die es uns ermöglicht mit einem Handgerät und GPS Signal die gesamte Vermessungsarbeit durchzuführen. Von den Böschungen bis zur Sohle können wir den Aushub und den kompletten Dammbau lückenlos überwachen.“

BESSERER FAHRKOMFORT > HOHE STABILITÄT

Mitas ERL-30 für Lader, Dozer und Grader

Mitas ERD-30 für Dumper und Scraper

Mitas ERL-30/ ERD-30: Innovative Radialreifen für Lader, Dozer, Dumper, Grader und Scraper für den Einsatz auf steinigem Grund, Schotter und Sand. Für sehr gute Traktion und lange Lebensdauer sorgt das in der Kategorie L-3/E-3 tiefste und widerstandsfähigste Profil. Die große Bodenaufstandsfläche und das neue Profildesign bieten erstklassigen Fahrkomfort. Der durch den niedrigen Rollwiderstand reduzierte Kra‡stoffverbrauch und die stabile, zur Runderneuerung geeignete Karkasse, machen den Mitas ERL-30/ ERD-30 zu einem besonders wirtscha‡lichen Partner. Weitere Informationen unter www.mitas-tyres.com Mitas GmbH Großer Kolonnenweg 23, 30163 Hannover, Tel 01802 000427 (6 Ct./Anruf aus dem Festnetz der Dt. Telekom, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen sind möglich)


14 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Spezial-Umschlagbagger eröffnet neues Geschäftsfeld >> Im Oberpfälzischen Lauterhofen baut die Hermann Trollius GmbH Kalk- und Dolomitgestein ab. Zur effizienten Ressourcenschonung nutzt Trollius erstmals auch die Reste aus der Dolomit- und Kalksteinwaschanlage. Mit einem Sennebogen Umschlagbagger wird die zähflüssige Masse ausgepumpt und unter dem Markennamen Dolomin zur Gülleverbesserung und als Dünger verwendet. Seit 1942 wird bei der Hermann Trollius GmbH in Lauterhofen Kalk und Dolomitgestein abgebaut und für vielfältige Einsatzbereiche in der Land- und Bauwirtschaft sowie für die Industrie veredelt. Tradition und Moderne effizient verbinden und dabei einen Nutzen für Mensch und Natur erzielen, sei sein stetiger Antrieb, erklärt Geschäftsführer Hermann Trollius. Da kommt es nicht von ungefähr, dass er nun mithilfe eines Sennebogen Baggers beginnt, dieses Nebenprodukt aus der Dolomit- und Kalksteinaufbereitung zu verwerten. „100 prozentige Ressourcenverwertung“, nennt Geschäftsführer Trollius das. Als Rest verbleibt beim Waschen der Dolomitund Kalksteinvorabsiebung eine Schlemme aus feinsten Partikeln. Diese Suspension, bestehend aus feinsten Kalzium- und Magnesiumbestandteilen und wertvollen Tonmine-

ralen, die bisher als Reststoff keine Verwendung fand und in großem Mengen deponiert wurde, soll nun als Dünger in einen natürlichen Recyclingkreislauf Einzug finden. „Wir haben schon lange nach einer Möglichkeit gesucht, dieses wertvolle Nebenprodukt mit einem Feststoffgehalt von ca. 50 % weiterzuverarbeiten. Die Ausbringung von Kalk und Dolomit als Dünger ist bewährt – warum nicht dieses Nebenprodukt ebenso verwenden. Die Lösung war schließlich ein Sennebogen Bagger mit einer leistungsstarken WangenSaugpumpe“, fasst Trollius die Idee zusammen. Es wurde ein Konzept erarbeitet, das mittels eines Sennebogen Umschlagbaggers mit zugehöriger Exzenterpumpe, der Firma Wangen, das Material mit dem Markennamen Dolomin über eine Rohrleitung in ein handelsübliches Gülle Fass verlädt und schließlich auf die Felder als Dünger ausgebracht wird. Der Sennebogen 830 Raupenbagger, den der Vertriebs- und Servicepartner IBS Baumaschinen Service GmbH auslieferte und betreut, ist Trägergerät für die Exzenterschneckenmantelpumpe und die aufwendige Verrohrung. Der Pumpenantrieb und die Steuerung des Rohrauslegers erfolgt von der Maschine aus. Die Verschlauchung und Verrohrung wurde größtenteils in Eigenregie durch Trollius entwickelt

Standard Serie Motorsport Serie Hydraulik Serie zöllige Serie Hochleistungsserie Sonderanfertigungen

Reibungslos und unverwüstlich. Fluro Hochleistungs-Gelenklager setzen neue Massstäbe: Die spezielle PTFE-Gleitschicht “FLUROGLIDE“ macht das Lager auch für Ihre Anwendung zur ersten Wahl. • absolut wartungsfrei • für höchste statische/dynamische Belastungen • mit geringer stick-slip-Neigung • lange Lebensdauer

NEU

E

OGLID

UR mit FL

FLURO-Gelenklager GmbH FLURO - Gelenklager GmbH Siemensstraße 13 72348 Rosenfeld Germany Telefon (0 74 28) 93 85-0 Fax (0 74 28) 93 85-25 Internet: www.fluro.de

und angebaut. Der Sennebogen Umschlagbagger mit Raupenfahrwerk und 164 kW Dieselmotor, der sonst auf Schrottplätzen oder im Hafenumschlag zum Einsatz kommt, fungiert dabei als Trägergerät für Pumpe und Verschlauchung. Ausschlaggebend für die Wahl des Sennebogen 830 waren vor allem die Reichweite von 17 m, um die Pumpe vom Rand des Deponiebeckens positionieren zu können, und die gute Betreuung durch den zuständigen Sennebogen Vertriebspartner IBS. Fahrer Bernd Kuhn bedient mit dieser Lösung zentral alle Komponenten und hat aus der um 2,7 m hochfahrbaren Maxcab Komfortkabine besten Blick auf Pumpe und Arbeitsbereich. In nur vier Minuten ist das Gülle Fass gefüllt, das Lohnunternehmer Tobias Guttenberger seit einigen Wochen mehrmals täglich in den Steinbruch steuert. Anschließend geht es damit hinaus auf die umliegenden Felder, wo das flüssige Dolomin als Dünger ausgebracht wird. Mit einer Körnung von <0,02 mm sei Dolomin dünner als ein menschliches Haar und damit so fein, dass es nicht nur im Erdreich als Dünger wirke, sondern auch direkt aufgenommen werden könne, erklären Bernd Kuhn und Tobias Guttenberger die Vorteile des Materials. Auch zur Gülleveredelung setzt Guttenberger voll auf die blass-gelbliche Flüssigkeit. Bei einer Zumischung von 5 - 10 % Dolomin zur Gülle, verringert sich nicht nur die Geruchsintensität drastisch, sondern in nur einer Fahrt können Düngung und Kalkerhaltung auf dem Acker gewährleistet werden


15 Brechen /Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Ein unschlagbares Team

EDGE – ZEMM LER

www.apolczer-baumaschinen.de | Tel. 09126 281 475

Aushub semimobil schnell klassieren

>> Mit dem Fokus auf die Einsparung von Prozesskosten in den hauseigenen Asphaltmischwerken entwickelte das Dresdner Unternehmen BHS sein eigenes Baustoff-Recyclingsieb. Das Ergebnis: die SBR2 - eine Siebmaschine, die durch einfache Funktionalität, Robustheit und hohen Massedurchsatz in Kombination mit einem guten Preis-/ Leistungsverhältnis überzeugt. „Viele Anwender konnten wir insbesondere mit der Einsatzbereitschaft der Maschine überzeugen. Die Maschine wird am gewünschten Standort platziert, eingeschaltet und der Sieb-

vorgang kann sofort beginnen. Rüstzeiten und Instandhaltungsintervalle, abgesehen vom Siebdeckwechsel, entfallen. Es gibt zudem keinen Ölwechsel, keine Schmiernippel, Umlenkrollen oder Bänder, die gewartet werden müssen“, so der Leiter für Geschäftsentwicklung bei BHS, Florian Schmellenkamp. „Genau mit diesen Vorteilen konnten wir bereits große und kleine Straßenbauunternehmen überzeugen.“ Mit einem 5 kW Generator lassen sich die zwei 1,1 kW Erregermotoren außerhalb der Reichweite eines 400-Voltanschlusses betreiben. Bewegt wird die Sieb-

RECYCLINGTECHNIK Wir schaffen Werte aus Abfall PATENTIERTES ZWEIWELLENSYSTEM

maschine mit dem Radlader oder Bagger, der sie beschickt – daher semimobil. Mit einem Massedurchsatz von 120 Tonnen pro Stunde und mehr, lassen sich große Mengen Aushub schnell auf der Baustelle klassieren. Dadurch werden enorme Sparpotenziale genutzt. Beispielsweise kann Boden vor Ort wieder verfüllt werden ohne abtransportiert werden zu müssen – ein großer logistischer Vorteil. In manchen Fällen kann das Klassieren vor Ort sogar jeglichen Transport vermeiden, wenn beispielsweise grobes Gestein als Frostschutz aufbereitet wird und der Feinanteil für Rekultivierungszwecke eingesetzt werden kann.Ein Video auf der Internetpräsenz der BHS zeigt das Baustoff-Recyclingsieb, wie es unterschiedliche Anwendungen zuverlässig meistert. „Über die letzten vier Jahre sind in ganz Deutschland, und nun auch in der Schweiz, Siebmaschinen in Betrieb genommen worden, die gerne zu Demonstrationszwecken besucht werden können“, sagt Schmellenkamp abschließend.

Sehenns Sie u ktion! in A

MOBILE UND STATIONÄRE LÖSUNGEN UNIVERSELLE ANWENDUNG MÖGLICH ARJES GmbH

Werksplatz 1

D-36433 Leimbach

Telefon: +49 (0)3695 / 85 855-0

www.arjes.de

www.maschinen-technik.net


16 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Europa-Premiere des radmobilen Backenbrechers UJ310 von Sandvik >> Mit dem radmobilen Backenbrecher Sandvik UJ310 erweitert Sandvik Construction sein Angebot am europäischen Markt. Die erste Anlage dieses Typs in Europa wurde im Mai dieses Jahres an den polnischen SandsteinProduzenten Kamienołom Barwałd geliefert und arbeitet dort als Schlüsselmaschine in der Aufbereitung von hochwertigen Wasserbaustein- und Schotterprodukten.

90/105/120 mm. Feinanteile und Mittelfraktion werden seitlich ausgetragen – wahlweise trennt ein Maschensieb im Unterdeck (900 mm x 1160 mm) die Feinanteile von verwertbaren Körnungen. Über eine Bypass-Rinne gelangen letztere dann auf das 1000 mm breite Hauptauftragsband und werden gemeinsam mit dem Brechprodukt aufgehaldet bzw. der nächsten Produktionsstufe zugeführt. Diese Konstellation gewährleistet eine hohe Produk-

zusammengefasst, die Energieversorgung erfolgt durch vorhandenen Netzstrom oder einen beigestellten Generator. Neben einer hohen Energieeffizienz gepaart mit niedrigen Emissionswerten ermöglicht der vollelektrische Antrieb auch die einfache Steuerung der Anlage: Über einen Frequenzumrichter lässt sich die Aufgabegeschwindigkeit und damit die Anlagenleistung via Fernbedienung mit Notstopp-Einrichtung stufenlos regulieren.

Das vollelektrische System zielt insbesondere auf Einsätze in Gewinnungs- und Recyclingbetrieben, wo die hohe Produktivität von Sandvik-Brecherlösungen benötigt wird, auf die Vor-Ort-Mobilität raupenmobiler Lösungen jedoch verzichtet werden kann. Das Unternehmen übernahm die 52,5-Tonnen-Anlage mit CE-Zertifizierung als Vorbrecher für seine Wasserbaustein- und Schotterproduktion vom polnischen Sandvik-Partner Grausch&Grausch. Als radmobile Aufliegerlösung bietet die Sandvik UJ310 mit integriertem Anlagenaufbau und leichter Versetzbarkeit eine größere Flexibilität als andere semi-stationären Lösungen.

Bewährtes Konzept füllt „europäische“ Lücke

Der radmobile Backenbrecher wurde als Vorbrecher in die bestehende Anlage integriert.

Gegenüber ihren raupenmobilen Pendants führen radmobile Brecheranlagen im Leistungsbereich um 300 t/h am europäischen Markt eher ein Schattendasein. In Asien und anderen Märkten stellen Kunden allerdings andere Anforderungen, denen Sandvik Construction mit einem bedarfsgerechten Lieferprogramm an schnell versetzbaren Brechanlagen entspricht. Insgesamt fünfzehn Modelle umfasst dort das Programm an radmobilen Lösungen zwischen 35 und 50 Tonnen Einsatzgewicht, die alle gängigen Brechverfahren und damit nahezu alle Anwendungen und Produktionsstufen in der Gesteinsindustrie abdecken.

Hoher Standard ab Werk Herzstück der Anlage ist der EinschwingenBackenbrecher Sandvik CJ411 mit seinem großen Einlauf von 1045 x 840 mm (max. Aufgabegröße: 750 mm). Die Beschickung erfolgt über den Vibrationsaufgeber SW1253H mit 15-m³-Standard-Trichter und 1,5 m langem Stangenvorsieb mit einstellbaren Siebweiten

Freuen sich über die gelungen EuropaPremiere. (v.l.): Tymoteusz Pilor, Kundenberater; Grausch&Grausch, Rafał Sowula, Vizepräsident; Kamienołom Barwałd, Präsident Tomasz Kasprzyk. (Fotos: Sandvik Construction)

tionsleistung, die laut Sandvik im Steinbruchbetrieb bis zu 325 t/h bei 125 mm Spaltweite erreichen kann. Die elektrischen Antriebe leisten gemeinsam 134 kW (Brecher: 110 kW, Aufgeber: 2 x 6,63 kW, Hauptband: 11 kW). Alle Antriebssteuerungen sind in einer zentralen Einheit

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

Das 1000 mm breite Austragsband der UJ310 übergibt auf das 1200 mm-Haldenband, das zum Projektumfang von Grausch&Grausch zählte.

Kundenbedarf als Impuls Dass die Sandvik UJ310 in ihrer technischen Auslegung auch dem Bedarf europäischer Kunden entspricht, erkannte im vergangenen Jahr der polnische Sandvik-Partner Grausch&Grausch. Daraufhin entschloss sich Sandvik zur CE-Zertifizierung der am indischen Markt bereits sehr erfolgreichen Anlage. Das


17 Über die Trichtererweiterung wurde das Aufgebervolumen der Sandvik UJ310 auf Dreiachs-Auflieger um 55 m³ gesteigert.

erste europäische Modell ersetzt nun einen 150 – 200 t/h-Vorbrecher in der Aufbereitungslinie des langjährigen Grausch&GrauschKunden Kamienołom Barwałd. Das 1997 gegründete Unternehmen baut rund 40 Kilometer südwestlich von Krakau Sandstein ab, der teilweise zu Naturwerkstein-Produkten zum überwiegenden Anteil jedoch zu Wasserbausteinen (63/130, 130/200, 130/350) sowie einschlägigen Straßenbaustoffen verarbeitet wird. Je nach Auftragslage erreicht die Jahresproduktion insgesamt 250.000 bis 300.000 Tonnen. „Vor diesem Hintergrund und angesichts der leichteren Einbindung in Abbauorganisation und bestehende Aufbereitungsstufen favori-

Neben den Anforderungen der CE-Zertifizierung wurden auch alle modernen Arbeitsschutz- und Sicherheitsrichtlinien berücksichtigt. In Zusammenarbeit mit einem Ingenieurbüro übernahm Grausch&Grausch auch die kundenspezifische Erweiterung der Aufgabekapazitäten um 55 m³ sowie die Bereitstellung zweier zusätzlicher Haldenbänder für den Feinanteilaustrag bzw. die Übergabe an die Sekundärstufe.

Überzeugendes Konzept

teneinsparungen von 10.000 – 15.000 Euro gegenüber einer vergleichbaren dieselbetriebenen Anlage gebracht. Schon sieht Pilor weitere Projekte am Horizont: „Neben kleineren bis mittleren Gewinnungsbetrieben rechnen wir auch im stationären Recycling mit großem Interesse. Zu den Kostenvorteilen kommen in beiden Fällen noch gewisse Vereinfachungen im Genehmigungsbereich hinzu, die der hochkapazitiven UJ310 natürlich auch Vorteile gegenüber stationären Ausrüstungen bringen.“ Und schließlich: „Sandvik bietet mit dem radmobilen Backenbrecher ein Produkt, dass derzeit am Markt relativ einzigartig ist – schon alleine deshalb, weil es nur ganz wenig vergleichbare Alternativen gibt. Und die Tatsache, dass es sich bei der Sandvik UJ310 um ein ‚Weltprodukt‘ mit hohen Stückzahlen handelt, schlägt sich natürlich auch bei den Investitionskosten nieder,“ erklärt der Verkaufsexperte. Seit Ende Mai arbeitet die Sandvik UJ310 im polnischen Sandsteinbruch Kamienołom Barwałd in der Wasserbaustein- und Schotterproduktion.

Nach den ersten Betriebsmonaten zeigt sich Tymoteusz Pilor überzeugt vom Erfolg des Projekts und den weiteren Marktchancen für die radmobile Sandvik UJ310. „Die Rückmeldungen unseres Kunden sind durchweg positiv. Nach den üblichen Feinjustierungen läuft der Betrieb auch im Verbund mit den bestehenden Aufbereitungsstufen störungsfrei. Dabei würdigt der Kunde bereits jetzt den niedrigen Energiebedarf: Bereits nach einem Betriebsmonat habe die vollelektrische UJ310 Kos-

Made in Germany. 100%

185x90_3mm made in germany.indd 1

Klöckner Siebmaschinen GmbH & Co KG Am Krusenhof 73 46286 Dorsten Telefon: 0 23 69/98 42 63 www.kloeckner-siebe.de

22.03.2015 19:05:10

www.maschinen-technik.net

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

sierten die Verantwortlichen von Anfang an eine semi-stationäre Lösung“, erklärt Tymoteusz Pilor, Kundenberater für Sandvik-Aufbereitungstechnologie bei Grausch&Grausch. „Im Projektverlauf wurden natürlich unterschiedliche Szenarien wie die „Stationierung“ einer raupenmobilen Anlage oder die Errichtung einer versetzbaren Brecherstation in Modulbauweise evaluiert. Gerade unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten erwies sich jedoch das Angebot der mit Trichtererweiterung und zusätzlichen Austragsbändern spezifisch adaptierten radmobilen Sandvik-Brechertechnologie als besonders attraktiv.“


18 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

10 Jahre dsb innocrush DER ÖSTERREICHISCHE HERSTELLER VON MOBILEN GESTEINSBRECH- UND S I E B A N L AG E N F E I E RT E I M O K TO B E R DIESEN JAHRES SEIN 10-JÄHRIGES BESTEHEN >> Das Unternehmen wurde vor 10 Jahren von Dieter Durstmüller in Linz gegründet und hat sich mittlerweile als einer der führenden Hersteller für mobile Prallmühlen und Backenbrecher bestens etabliert. „Anfangs war es nicht leicht am Markt Fuß zu fassen“, so Dieter Durstmüller, Geschäftsführer der dsb Maschinenbau GmbH. „Doch im Laufe der Zeit haben wir es mit viel Einsatz, Engagement, Kontinuität und einem guten Team geschafft unsere Kunden von unserem Angebot zu überzeugen. Unsere Philosophie ist es, einfache, kompakte Maschinen zu bauen, immer nah „am Kunden“ zu sein, besten Service und höchsten Output zu bieten. Das haben wir geschafft und darauf sind wir stolz“, so Durstmüller weiter.

Zu Beginn lag der Fokus von dsb innocrush im Bau von leistungsfähigen Prallmühlen. Mittlerweile hat sich das Produktsortiment deutlich erweitert. Das Unternehmen war und ist stets bemüht, die Produkte laufend zu verbessern. Neben dem Bau von Backenbrechern brachte man so auch Innovationen wie beispielsweise den patentierten Innodrive oder das neue Innoscreen 2 auf den Markt. Innodrive, das Antriebskonzept, das ohne Kupplung auskommt und somit nahezu verschleißfrei ist, hat dsb innocrush zu einer namhaften Marke am heimischen Brechermarkt gemacht. Ergänzt wird die breite Produktpalette seit kurzer Zeit durch das neue Innoscreen IS2. Das Überkornsieb mit Rückführband, das auch ausschwenkbar als Opti-

Fulltime-Job in Schweden

Die „Macher“ von dsb innocrush v.l.n.r.: Ing. Johannes Frechinger, Technischer Leiter Dipl.-Ing. Dieter Durstmüller, Geschäftsführer Ing. Robert Schmidt MBA, Leitung Produktmanagement

on angeboten wird, hat eine enorme Siebfläche von 1500 x 2800 mm, ist mit Haupt- und Querband ausgestattet und wird hydraulisch von der Brechanlage angetrieben. Auch für die Zukunft hat man sich Viel vorgenommen und will auch hier der Linie: einfach – robust – dsb treu bleiben. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. Als Termin für die Verkündung der Neuheit hat man sich die Bauma 2016 gesetzt. Im Moment wurde nur so viel verraten: es wird eine markante Innovation geben.

Innocrush 53j ein Backenbrecher der neuen Generation

ERST KÜRZLICH L I E F E RT E D S B INNOCRUSH EINEN NEUEN BACKENBRECHER NACH SCHWEDEN >> Der schwedische Granit ist dafür bekannt, besonders hart und abrasiv zu sein. Deshalb benötigt man hier Maschinen, die diesen Anforderungen gerecht werden können. Der schwedische Kunde, die Firma Skogskrossarna AB aus Hammarstrand, entschied sich aktuell für die Innocrush 53j, ein Backenbrecher aus dem Hause dsb Maschinenbau. Die Maschine mit einem Gesamtgewicht von 52,9 Tonnen und einer Einlauföffnung von 1260x800 mm liefert mit Ihrem CAT C13 Antriebsmotor einen Output von bis zu 400 Tonnen pro Stunde.

Derzeit ist die Maschine im 2-Schichtbetrieb rund 20 Stunden pro Tag im Einsatz und liefert Material für den Ausbau des Hafens der SCA in Sundsvall. „Insgesamt haben wir rund 1,3 Mio. Tonnen Material zum Brechen“, so der neue Besitzer Örjan Thalen, Geschäfts-

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

führer der Skogskrossarna AB in Hammarstrand. „2015 müssen noch 350.000 Tonnen Granit gebrochen werden, ein „sportliches“ Vorhaben, aber ich bin sehr zuversichtlich. Mit der innocrush 53j ein Kinderspiel!“, so Thalen weiter.


19 VO M B U N K E R B I S Z U M F U N K F E R N G E ST E U E RT E N L KW >> Je nach Einsatzort und Anwendungsfall unterscheidet sich die eingesetzte Schüttgutfördertechnik zur Waggonentladung signifikant. Von stationären und verfahrbaren Anlagen zur bis hin zu mobilen und für den Straßenverkehr zugelassenen Schüttgutförderern für wechselnde Einsatzorte reicht das Angebot. Innovativ sind funkferngesteuerte Lösungen für LKWs. Standard an großen Umschlagplätzen ist die Waggonentladung in Schüttgutbunker. Die Entladung kann schnellstmöglich erfolgen und mehrere Waggonladungen finden in einem Schüttgutbunker Platz. Die Verteilung erfolgt zumeist an fest zugewiesene Lagerstätten- hier ist die Fördertechnik stationär ausgelegt. Abseits dieser großen Logistikzentren gibt es allerdings einen großen Bedarf an Schüttgutfördertechnik, die nicht so aufwendig ausgelegt ist und flexibler eingesetzt werden kann. So gibt es Förderanlagen, die zwar stationär sind, aber ohne Schüttgutbunker auskommen. Diese Art Förderanlagen zeichnen sich dadurch aus, dass sie über ein Aufnahmeband verfügen, das auf einem Schlitten verfahrbar ist und so unter die einzelnen Ausgabeöffnungen der Waggons gefahren werden kann. Konstruktiv wichtig ist hierbei, dass die tragende Konstruktion keine Berührung mit dem Gleisbett hat, um den sauberen Verlauf des Schienenstrangs auf Dauer nicht zu gefährden. Deshalb ist eine entsprechend solide, freischwebende Konstruktion des Aufnahmepunkts erforderlich. Charakteristisch für solche Förderer ist zudem, dass sie eine hohe Transportgeschwindigkeit und entsprechende Förderleistung ausweisen. Ein Nachteil stationärer Anlagen ist jedoch, dass sie eben nur an diesem einen Einsatzort zum Einsatz kommen können. Etabliert haben sich deshalb zunehmend auch fahrbare Förderer. Diese sind auf ein Fahrgestell montiert und können so flexibel überall dort zum Einsatz kommen, wo neben dem Gleisbett Stationäre Schüttgutförderer zur Waggonentladung aus Mulden

Fahrbarer Schüttgutförderer mit LKW-Fahrgestell und Straßenzulassung zur mobilen Waggonentladung mit wechselnden Einsatzorten

Platz für einen solchen selbstfahrenden Schüttgutförderer ist. Zum anderen kommen sie auch an wechselnden Entladestätten zum Einsatz. Beispielsweise im Straßenbau. Je nach Untergrund sind dabei unterschiedliche Fahrgestelle gefordert, die von geländetauglicher LKW-Bereifung bis hin zu Kettenfahrzeugen reichen können. Ist der Einsatzort länger stationär, so sind oft Fahrzeuge ohne Straßenzulassung im Einsatz. Wechselt der Eisatzort aber gar für einzelne Waggonladungen, kommen Schüttgutförderer zum Einsatz, die auf LKWFahrgestelle montiert werden. Eine neue Entwicklung in diesem Segment stellen LKW dar, die über Funkfernsteuerung vor Ort in Schrittgeschwindigkeit gefahren werden können. Die Waggonentladung ist so mit nur einem Mitarbeiter möglich. Zu den Anwendern solcher fernsteuerbaren LKWs zur Waggonentladung zählen Beton- und Asphaltwerke sowie Gesteinshändler, Spediteure und Logistikanbieter, die Kunden und Baustellen versorgen, die keinen direkten Gleisanschluss mit entsprechenden Schüttgutbunkern haben. Marke und Ausstattung des LKW-Grundgestells können Anwender zumeist unter Einhaltung konstruktiver Mindestanforderungen und in Abstimmung mit dem Hersteller selbst bestimmen. Der Durchsatz des TÜV-seitig als selbstfahrende Arbeitsmaschine klassifizierten Schüttgutförderers von Apullma ist bespielsweise auf 200-250 Tonnen / Stunde ausgelegt, wobei knapp die Hälfte der Zeit als Rangierzeit veranschlagt ist. Bei schnellerem Rangieren sind auch höhere Ausgabekapazitäten bis hin zu theoretischen 400 Tonnen / Stunde bei Dauerentleerung möglich. Die Standardlänge des Schüttgutförderers beträgt 12 Meter.

Achenbach Hauben aus Metall für Förderbänder

Weltweit größte Haubenvielfalt. Fahrbarer Schüttgutförderer mit Raupenfahrgestell zur mobilen Waggonentladung auf unbefestigtem, weniger tragfähigem Grund

Achenbach GmbH Metalltechnik - Lindestr. 10 | D 57234 Wilnsdorf Tel.: 02737 / 98630 | Fax: 02737 / 986310 Web: www.achenbach-siegen.de | E-Mail: info@achenbach-siegen.de

www.maschinen-technik.net

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Schüttgutfördertechnik zur Waggonentladung


20 Abbruchtechnik / Rückbau

>> Es ist nicht zuletzt der zuverlässigen Leistung der Hydraulik-Anbaugeräte von Atlas Copco zu verdanken, dass der nächtliche Abbruch einer Stahlbetonbrücke über der Bundesautobahn 8 zwischen Merklingen und Nellingen erfolgreich verlief. Neben verschiedenen Abbruchzangen, Hämmern und Pulverisierern kam auch der hydraulische Magnet HM 2000 zu einem überzeugenden Einsatz bei Abbau und Sortierung des Abbruchmaterials. Nun steht dem Ausbau der A 8 auf 6 Spuren und der parallel dazu entstehenden Schnellbahnstrecke Wendlingen-Ulm nichts mehr im Wege. „Das war eine logistische Meisterleistung“, lobt Jörg Hamann, Sprecher der Deutschen Bahn Projekt Stuttgart–Ulm GmbH, den generalstabsmäßigen Ablauf der Baumaßnahme. Denn für den im Rahmen der geplanten Modernisierungen notwendigen Abbruch der Brücke waren inklusive aller Nebenarbeiten gerade einmal 14 Stunden vorgesehen. Ein Zeitfenster, das die beauftragte Firma Fischer Weilheim GmbH aus Weilheim a. d. Teck problemlos unterbot. Für den Rückbau der 64 Meter langen, 6 Meter breiten und 1.500 Tonnen schweren Stahlbetonbrücke „Blaubeurer Weg“ setzte sie 8 Kettenbagger mit einem Arbeitsgewicht von bis zu 50 Tonnen ein. Als Anbaugeräte dienten mehrere bis zu vier Tonnen schwere Zangen, Hämmer und Betonpulverisierer von Atlas Copco. Auch Joachim Schmid, Geschäftsführer des Abbruchunternehmens, ist von der Leistungsfähigkeit der modernen Maschinen überzeugt: „Früher wurde so etwas gesprengt.“ Doch die Bagger und deren Anbaugeräte seien heute so gut, dass solch ein Abbruch schnell erledigt werden könne. „Das ist eine Baustelle, wo wir nicht sagen können, wir kommen dann morgen wieder“, erklärt Schmid die Notwendigkeit zuverlässiger Maschinen und Arbeitsprozesse.

Brückenabriss als rasante Höchstleistung Entsprechend Schlag auf Schlag gingen die Arbeiten auf der Baustelle vonstatten: Sofort nach Beginn der Sperrung demontierten Arbeiter die Leitplanken und Mittelbegrenzungen und legten als Schutz der Fahrbahn Vlies und Schotter aus. Danach folgte der Rückbau der Brückengeländer, der massiven Betonteile und des kompletten Überbaus. Auch wenn der technische Ablauf eines Brückenabrisses immer recht ähnlich ist, so herrscht laut Joachim Schmid dennoch jedes Mal eine besondere Atmosphäre. Denn „jede Brücke ist ein Einzelstück“. So verfügte diese Überführung über der A 8 beispielsweise nicht über eine Mittelstütze. Die Bagger konnten daher nicht wie üblich von oben, sondern nur von der Fahrbahn aus arbeiten. Umso wichtiger, dass die Anbaugeräte einen zielgerichteten Einsatz und eine genaue Dosierung der Leistung ermöglichen.

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

Doch nicht nur die bewährten Zangen und Hämmer verhalfen zu einem gelungenen Abbruch der Brücke, auch der eingesetzte Hydro-Magnet HM 2000 überzeugte. Als starrer Magnet für Trägergeräte von 15–45 Tonnen eignet er sich bestens für die Heraustrennung von Altmetall aus dem restlichen Abbruchmaterial. Er sorgt für einen höheren Profit durch die optimale Nutzung von Stahlabfällen und für eine schnelle, leistungsstarke Sortierung und effiziente Wiederverwertung. Zudem gilt: Auf aufgeräumten Baustellen treten deutlich weniger Gerätebeschädigungen auf. Die DB Projektgesellschaft beginnt im Anschluss an den Brückenabriss nun mit dem Bau eines neuen Überführungsbauwerkes über die A 8 mit einer Gesamtlänge von rund 87 Metern und einer Höhe von bis zu 6,40 Meter. Der rund 600.000 Euro teure Ersatzneubau soll im Januar 2017 fertiggestellt sein.


21 Abbruchtechnik / Rückbau

Militärflugplatz weicht der Rotar-Abbruchschere G R O S S E I N S AT Z F Ü R D I E R O TA R - A B B R U C H S C H E R E R D C 4 2 S A U F D E M E H E M A L I G E N U S F L U G P L AT Z I N L A H R >> Die Firma Rino Bau- und Transport aus Renchen führt den Rückbau von zwei militärischen Funktionsgebäuden und einer militärischen Anlage auf dem ehemaligen US Militärflugplatz in Lahr durch. Hierbei wird unter anderem auch ein großer Schießstand abgerissen.

Abbruch von 4000 Tonnen Beton Diese ehemaligen militärischen Gebäude werden aufgrund der Baulandbeschaffung auf diesem Gelände abgebrochen. In der Einsatzzeit von fünf Wochen sind zwei Rotar RDC Abbruchscheren an Liebherr-Baggern (R 934 und R 954) im Schwersteinsatz. Die große Abbruchschere RDC 42 S zerbröselt ununterbrochen die bewerten Betonwände mit einer Dicke von 30 bis 60 cm. Insgesamt werden

bei dem Einsatz circa 4000 Tonnen Beton abgebrochen. Um eine ordnungsgemäße Entsorgung zu gewährleisten wurden die Oberflächen vorher mit einer Fräse abgefräst.

Die Arbeiten verlaufen reibungslos Durch die große Maulöffnung der Rotar-Schere und des serienmäßig eingebauten Eilgangventils sind sehr schnelle Arbeitszyklen möglich. „Die Baggerfahrer schätzen besonders die gute Bedienbarkeit, die hohe Brechkraft und das leichte Handling dieser Maschinen. Durch die leicht vom Baggerfahrer auswechselbaren und um 180° drehbaren Zahnmodule ist die Wartung, direkt auf der Baustelle, leicht und schnell erledigt. Bei Fragen haben wir mit Georg Ribitzki, dem Verkaufsleiter von Rotar,

einen kompetenten Ansprechpartner“, so Jochen Baur, Geschäftsführer der Firma Rino. Die Firma Rino hat mit Ihren sechs RotarScheren alle vier Größen der RDC-Baureihe in ihrem Maschinenpark und kann somit einen Abbrucheinsatz mit Abbruchscheren von 1950 kg bis 4100 kg an Baggergrößen von 15 bis 70 Tonnen abdecken.


22 MBI DEUTSCHLAND GMBH STOLZ AUF DEN GEWINN D E S B E G E H RT E N W O R L D D E M O L I T I O N AWA R D S >> Wenn Sie einen starken Partner für Abbruch- oder Recyclinganbautechnik im Baumaschinensektor suchen, sind Sie bei der MBI Deutschland GmbH genau richtig. Als Tochterunternehmen der Mantovanibenne s.r.l. mit Sitz in Mirandola (Italien) gehört MBI der Gruppe an, die weltweit seit über 52 Jahren einer der Weltmarktführer im Bereich der Baumaschinenanbautechnik ist.

Kunden aus aller Welt zum jährlichen World Demolition Summit in Amsterdam. Mit dabei war zum 2. Mal die MBI Deutschland GmbH als Support für die Mantovanibenne s.r.l.. Für Fragen stand neben der Geschäftsleitung in Person von Herrn Mantovani auch Herr Benfenati sowie aus Deutschland Herr Thomas Fischer zur Verfügung.

Im Laufe eines aufregenden Tages Das Unternehmen produziert Abmit glücklichem Ende konnte Herr bruch- & Sortiergreifer, PulveriLindsay Gale die begehrte Aussierer, Schrottscheren, Multizeichnung Herrn Mantovani zangen, Abbruchzangen und persönlich überreichen. Dievieles mehr. Bereits seit ser war überglücklich und 2013 haben deutsche bedankte sich direkt bei Kunden der Mantovaniseinem gesamten Team benne-Gruppe den unverfür die Entwicklung und Prozichtbaren Vorteil, mit der duktion der Spezial-AbbruchMBI Deutschland GmbH zange CRH440. Diese Stand Die Spezial-Abbruchzange einen Ansprechpartner in allen nun im Mittelpunkt - nur 290kg CRH440 von Bereichen des innovativen Abschwer, aber mit 440Kn BrechMantovanibenne bruchs und Recyclings direkt in kraft an der Spitze das TopmoDeutschland vorzufinden. Nun trafen sich im dell weltweit. Dafür sorgen mehrere Patente November bereits zum 7. Mal Hersteller und und 2 außenliegende BOOSTER.

das Team vor Ort, v.l.n.r.: Herr Benfenati, Herr Mantovani, Herr Fischer

Markt präsentieren und zusammen mit unseren Partnern für einen bestmöglichen Service sorgen“ sagt Thomas Fischer und fügte an, dass bereits die nächste CRH440 auf dem Weg nach Deutschland ist. „Diese geht in den Miet- & Vorführmaschinenpark der Firma NBM Böhrer GmbH & Co. KG mit Sitz in Kitzingen. Thomas Fischer bedankte sich noch bei allen Geschäftspartnern für das aufgebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit in 2015 und blickt in Bezug auf das bauma-Jahr 2016 mit einer Fortsetzung der erfolgreichen Kooperationen.

MBI Deutschland GmbH Weinbergstraße 96 D - 01129 Dresden Tel.: +49 (0)351-40876732 www.mbi-deutschland.de Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

- Anzeige -

Abbruchtechnik / Rückbau

Gewinner des World Demolition Award 2015

„Unser Mutterhaus, die Mantovanibenne s.r.l. hat die letzten 6 Jahre eine super Arbeit geleistet“ sagt Thomas Fischer, Vertriebsleiter der MBI Deutschland GmbH, über den Gewinn des World Demolition Award. „Wir wollen nun die Maschine stärker auf dem deutschen


Full Service-Anbieter |

Fragen Sie Ihren Händler

 BVG Baumaschinen GmbH

 Atlas Hamburg GmbH

Am Niedertor 1 - 99100 Dachwig Tel: 036206/260690 – Fax: 036206/260692 www.bvg-baumaschinen.de

Fangdieckstr. 76 - 22547 Hamburg Tel: 040/8405420 – Fax: 040/84054250 www.atlas-hamburg.de

 Atlas Hannover Baumaschinen GmbH & Co.

 EBAG Elbe Baumaschinen GmbH & Co. KG

Bremer Str. 6 - 30880 Laatzen/Rethen L. Tel: 05102/70040 – Fax: 05102/700436 www.atlas-hannover.de

An der Sülze 17 - 39179 Barleben Tel: 039203/89860 – Fax: 039203/89870 www.ebag-baumaschinen.de

 Atlas Rostock GmbH

 Eberle-Hald Handel und Dienstleistungen Dresden GmbH

Rostocker Landstraße 4 - 18184 Neu Pastow Tel: 038204/7110 Fax: 038204/71122 www.atlas-rostock.de

Inselallee 8 - 01723 Kesselsdorf Tel: 035204/6670 – Fax: 035204/66710 www.eberle-hald.de

 Atlas von der Wehl GmbH

 F. Schünke GmbH

B.-von-der-Wehl-Str. 2-4 - 27389 Lauenbrück Tel: 04267/ 890 – Fax: 04267/8953 www.vdwehl.de

Im Hemmet 8 - 79664 Wehr Tel: 07762/52100 – Fax: 07762/521019 www.fschuenke.de

 Atlas Vorpommern GmbH

 Günter Füllemann Baumaschinen GmbH

Dorfstr. 93 - 17111 Kletzin Tel: 039998/3700 – Fax: 039998/37037 www.atlas-vorpommern.de

Erlenbachstr. 4 - 74360 Ilsfeld Tel: 07062/974400 – Fax: 07062/974410 www.fuellemann.de

 Becker Baumaschinen GmbH

 H+W Service- und Baumaschinenhandel GmbH

Industriestr. 39-41 - 97437 Haßfurt Tel: 09521/6870 – Fax: 09521/68750 www.becker-baumaschinen.de

 BOBCAT Bensheim GmbH

Berliner Ring 169 - 64625 Bensheim Tel: 06251/84820 – Fax: 06251/8482199 www.bobcat.de

Carl-Zeiss-Str. 5 - 32278 Kirchlengern Tel: 05223/4939990 – Fax: 05223/4939999 www.hwbaumaschinen.de

 Kraemer Baumaschinen GmbH & Co. KG

Ferdinand-Braun-Str. 3 - 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel: 02522/83880 – Fax: 02522/8388111 www.kraemer24.com

s i m p l i c i t y - w o r k s . e u d o o s a n e q u i p m e n t . d e

 Michels GmbH & Co. KG

Max-Planck-Str. 40 - 42 – 47608 Geldern Tel: 02831/1310 – Fax: 02831/131215 www.michels-online.de

 Rühle GmbH

Mühlweg 15 - 74547 Untermünkheim Tel: 0791/946006-0 – Fax: 0791/94600619 www.ruehle-maschinenpark.de

 Schmid Baumaschinen GmbH

Ohmstr. 43 - 92224 Amberg Tel: 09621/7827888 – Fax: 09621/7827890 www.schmid-baumaschinen.de

 Süddeutsche Baumaschinen Handels GmbH

Dieselstr. 29 - 87437 Kempten Tel: 0831/575350 – Fax: 0831/5753520 www.bau-baumaschinen.de

 Werner Seemann GmbH & Co.KG

Im Gewerbegebiet 20 a - 26842 Ostrhauderfehn Tel: 04952/94740 – Fax: 04952/947440 www.seemann-online.de

 Ziesmann Baugeräte GmbH

Gewerbering 14 - 04860 Torgau Tel: 03421/72490 – Fax: 03421/724917 www.ziesmann.de SCHWEIZ:

 AG für Baumaschinen Schmerikon

Allmeindstr. 13 - CH-8716 Schmerikon Tel: +41-552861286 – Fax: +41-552861287 www.agfbs.ch


24

AUTOBAHN-, STRASSEN- & WEGEBAU Erdbewegungsmaschinen & -geräte | Anbaugeräte | Schneid- & Fräsmaschinen | Deckenfertiger | Verdichtung | Baufahrzeuge/Traktoren | Asphaltmischanlagen | Asphaltrecycling | Spritzmaschinen | Kehrmaschinen | Baustelleneinrichtung | Ausrüstung/Zubehör | Erstausrüster/OEM | Tunnelbau Maschinen & Geräte

Hyundai HX300 Long Reach auf Deutschlands „grünster“ Baustelle Der Hyundai HX300 LR von SER (Schwerer Erdbau Rosenburg) mit einem 10.200 mm langen Ausleger und 7.850 mm langen Stiel. 800-mm-Dreistegbodenplatten im Einsatz auf der Baustelle der BUGA 2019. Der 14.560 mm lange und einsatzfertig etwa 33.000 kg schwere Bagger lässt sich problemlos als ungeteilte Last per Tieflader transportieren. Foto: Hyundai

seit vielen Jahren mit seinem 25 Maschinen umfassenden Fuhrpark ein gefragter Subunternehmer in Gesamtdeutschland.

>> Im Jahr 2019 findet die Bundesgartenschau in Heilbronn auf einer Fläche von 42 Hektar statt. Auf seinem Rundweg soll der Gartenschaubesucher neben der gärtnerischen Leistungsschau den dauerhaft vorgesehenen Stadtwandel und die besonderen Lebensqualitäten im neuen Stadtquartier Neckarbogen erleben. Generalunternehmer ist das Stuttgarter Bauunternehmen Wolff & Müller. Zu den Subunternehmern gehört seit Baubeginn im August 2014 auch SER (Schwerer Erdbau Rosenburg) aus Groß Rosenburg bei Magdeburg. Gründer Willem G. Janssen van Doorn ist

Sein primärer Baggerlieferant ist Hyundai Heavy Industries. In Heilbronn war Jansen van Doorn´s jüngstes Gerät, ein Hyundai HX 300 LR mit TIER IV final-Motor und Böschungsausrüstung (Long Reach), bis einschließlich November im Einsatz. Überzeugt hat den erfahrenen Unternehmer „die neue Maschinentechnik, das Kabinendesign sowie die hervorragenden Leistungswerte der Böschungsausrüstung – zudem war der Bagger kurzfristig verfügbar.“

Langjährige Partnerschaft SER und Hyundai Baumaschinen Nord Geliefert und betreut wird der Bagger vom HHI-Händler Hyundai Baumaschinen Nord (HBN). Seit 1984 machen Janssen van Doorn

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

und der Gründer von HBN, Willem Akkermans, miteinander Baumaschinengeschäfte. Die Hyundais verbleiben bis ca. 12.000 Stunden im Fuhrpark. Nach Ablauf der Garantie kümmert sich SER meist selbst in Zusammenarbeit mit HBN-Monteuren um die Verfügbarkeit der Geräte. Zu den Hauptaufgaben des neuen Hyundai HX300 Long-Reach-Bagger gehörte unter anderem die Profilierung des Abschlussdammes des BUGA-Geländes. Dieser mehrere hundert Meter lange und 12 m hohe Damm wurde mit einer Schotterschicht abgedeckt, auf die anschließend Erde und Gras aufgetragen wurden. Das Profil musste bei diesem prominenten Bauwerk perfekt sein, weswegen der Bagger zusätzlich mit einem GPS-Profilierungssystem ausgerüstet war. „Longreachbagger“, so Janssen van Doorn „sind gefragte Erdbaumaschinen, weswegen ich je nach Auftragslage drei bis fünf davon im Bestand habe – alle von Hyundai. Diese großen Bagger sind fast ganzjährig unterwegs. In


25 Die HX-Baggergeneration wartet mit zahlreichen Neuerungen auf. Herzstück sind moderne und saubere Cumminsmotoren, im Falle des HX300 LR ein 171 kW starker 6-Zylinder-Motor mit 6,7 l Hubraum. Moderne Axialverstellpumpen für Arbeitsausrüstung, Schwenk- und Fahrwerk sind Standard. Wichtiges Merkmal aller HX-Hydraulikbagger ist die um bis zu 4 dB im Innenraum leisere und 13 % größere Kabine. Die ROPS-/FOPS-Kabine wird auf besonderen Dämpfern montiert, welche die Schwingungen am Fahrerplatz deutlich reduzieren. Fahrersitz und Bedienkonsolen mit Joysticks bilden eine Einheit, die sich automatisch auf das Fahrergewicht einstellen.

lern bequem einstellen und mit minimalem Aufwand anpassen. Zusätzlich befinden sich 18 konventionelle Tasten unter dem Display zum Aktivieren von Zentralschmierung, Standgas, Arbeitsscheinwerfern etc. Zusätzlich lassen sich Informationen vom Smartphone per Wifi Direkt auf das Display übertragen. Ein Alleinstellungsmerkmal ist der haptische Drehregler in der rechten Armlehne. Ein im Regler eingebauter Elektromotor initiiert Rückmeldungen. So erfährt der Fahrer immer, auch ohne Blickkontakt zum Regler, welche Funktionen er aktiviert. Der Drehregler reguliert die Motordrehzahl, außerdem programmiert er die Klimaanlage. Je nach gewählter Funktion reagiert der Drehregler unterschiedlich mit physischen Rückmeldungen. Um dem Fahrer effizientes Arbeiten zu erleichtern, verfügt das Display über eine große farbige ECO-Anzeige.

Das kapazitive Touchscreendisplay wurde auf 8 Zoll vergrößert. Hier hat der Fahrer die Möglichkeit, zahlreiche Parameter in übersichtlichen und intuitiv geführten Menüpunkten einzustellen. Zwei Ansichten und drei Modi sind abrufbar. Neben Anzeigen und Schaltern lassen sich viele Einstellungen sehr einfach mit einblendbaren Schiebereg-

Farbige Balken im Drehzahlmesser signalisieren die Effizienz - grüner Balken bedeutet effizientes Arbeiten, rot entsprechend hoher Kraftstoffverbrauch und Verschleiß. Drei Arbeitsmodi ECO, Standard und Power sind in der Steuerung hinterlegt und lassen sich per Knopfdruck anwählen. Der 33 t schwere HX300 LR ist mit einem 10.200 mm langen

Modernste Baggertechnik

Ausleger und 7.850 mm langen Stiel ausgerüstet. 800-mm-Dreistegbodenplatten sorgen für sicheren Stand. Der 14.560 mm lange und einsatzfertig etwa 34.000 kg schwere Bagger lässt sich problemlos als ungeteilte Last per Tieflader transportieren. 18.510 mm maximale Schachtweite und 14.800 mm maximale Schachttiefe machen den HX300 LR zum idealen Profi für Böschungsarbeiten, im Wasserbau und bei der Kiesgewinnung. 14.500 mm Einstechhöhe und 12.190 mm maximale Ladehöhe prädestinieren ihn für jedwede Arbeiten im Sonderund Erdbau. HBN-Gründer Willem Akkermans (links) und SER-Chef Willem G. Janssen van Doorn machen seit 1984 gemeinsam Geschäfte. Alle SER-Bagger sind Hyundais. Foto: Hyundai

Weltspitze in leistung und produktivität.

Die Hochleistungs-Kaltfräse W 250i ist die Lösung, wenn es um die schnelle Abwicklung großflächiger Fräsbaustellen geht. Dank der enormen Motorkraft bewältigt das Kraftpaket problemlos den Ausbau kompletter Fahrbahnkonstruktionen in einem Übergang. Gleichzeitig sind dank der bedienerentlastenden Maschinensteuerung WIDRIVE sowie des kraftstoffsparenden Doppelmotorenkonzepts die Betriebskosten der W 250i beeindruckend niedrig. Profitieren auch Sie von den innovativen Lösungen des Marktführers. www.wirtgen.com/milling

Road and MineRal Technologies

WIRTGEN GmbH . Reinhard-Wirtgen-Str. 2 . D-53578 Windhagen Tel.: +49 (0 ) 2645 131-0 . www.wirtgen.com

Autobahn-, Straßen- & Wegebau

Heilbronn war der Bagger mit einem schwenkbaren Grabenräumlöffel mit 0,75 m³ Volumen bestückt.


26 Autobahn-, StraĂ&#x;en- & Wegebau

Der PowerFeeder MT 3000-2i Offset beschickt im Wechsel den ZusatzkĂźbel des Binderschichtfertigers und dessen Ă&#x153;bergabestation fĂźr den Materialbehälter des Deckschichtfertigers.

Die Verdichtungsergebnisse der Ausziehbohle AB 600 TP2 Plus mit Tamper und zwei Pressleisten liegen dank Hochverdichtung zwischen 93 % und 97 %.

Kompakte Asphaltbefestigungen â&#x20AC;&#x17E; H E I S S A U F H E I S S â&#x20AC;&#x153; I N 7 M A R B E I T S B R E I T E M I T D E M V Ă&#x2013; G E L E I N L I N E PAV E >> Horb ist eine malerische Stadt am Oberen Neckar und liegt 437 m Ăźber dem Meeresspiegel am nĂśrdlichen Rand des Schwarzwaldes. Zwischen den Teilorten Horb-Dettingen und Horb-Ihlingen musste zur Sicherung des Hangs unterhalb der B 14 auch die Fahrbahn erneuert werden. Das Regierungspräsidium Karlsruhe forderte in der Ausschreibung, Binderschicht und Deckschicht in Kompakter Asphaltbauweise â&#x20AC;&#x17E;heiĂ&#x; auf heiĂ&#x;â&#x20AC;&#x153; entsprechend ZTV Asphalt-StB 07 auszufĂźhren. Das heiĂ&#x;t entweder mit einem Modulfertiger oder mit zwei Fertigern. Die ausfĂźhrende Reif Bauunternehmung aus Baiersbronn Ăźberzeugte mit ihrem Angebot, basierend auf dem Einsatz eines InLine Pave Zugs, bestehend aus drei Maschinen: VĂśgele PowerFeeder MT 3000-2i Offset, VĂśgele Binderschichtfertiger Super 2100-2 IP mit Ausziehbohle AB 600 TP2 Plus und VĂśgele Deckschichtfertiger Super 1800-3i mit Ausziehbohle AB 500 TV. â&#x20AC;&#x17E;InLine Pave hat sich bei der B 14-Sanierung angebotenâ&#x20AC;&#x153;, erklärt Thomas Nagel von der Reif Bauunternehmung. â&#x20AC;&#x17E;Erstens war, heiĂ&#x; auf heiĂ&#x;â&#x20AC;&#x2DC; vom Bauherr gefordert. Und zweitens schafft InLine Pave unserer Erfahrung nach einen perfekten Schichtenverbund und eine intensivere Verzahnung der Schichten als ein Spezialfertiger mit zwei Bohlen â&#x20AC;&#x201C; beides sind wesentliche Voraussetzungen fĂźr langlebigere StraĂ&#x;en. AuĂ&#x;erdem lassen sich mit den Maschinen unseres InLine Pave Zugs auch normale Bauvorhaben durchfĂźhren. Denn dieser setzt sich aus konventionellen Maschinen zusammen, die nur geringfĂźgig modifiziert wurden.



Mit unserer Investition in InLine Pave haben wir also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Denn als mittelständisches Bauunternehmen haben wir damit auch die Chance, an Ausschreibungen fĂźr zweischichtige Asphaltbefestigungen teilzunehmen.â&#x20AC;&#x153;

Ein Verfahren fĂźr langlebigere StraĂ&#x;en InLine Pave ist eine besonders effiziente Bauweise, um langlebige StraĂ&#x;en herzustellen. Denn durch den â&#x20AC;&#x17E;HeiĂ&#x; auf HeiĂ&#x;â&#x20AC;&#x153;-Einbau von Binder- und Deckschicht ergeben sich viele Vorteile. So kann zum Beispiel anstelle der Ăźblichen 8 cm Binderschicht und 4 cm Deckschicht ein anderes Schichtdickenverhältnis gewählt werden. Bei InLine Pave verhindert die noch heiĂ&#x;e Binderschicht ein zu schnelles AuskĂźhlen der Deckschicht. Die zur VerfĂźgung stehende hĂśhere Temperatur ermĂśg-licht den Einbau dĂźnnerer Deckschichten. Bei Horb wurden beispielsweise nur 2 cm Deckschicht eingebaut. Aufgrund der hohen Temperaturen in der Deckschicht lassen sich beim anschlieĂ&#x;enden Endverdichten durch Walzen hĂśhere Verdichtungsgrade bei geringen Hohlraumgehalten erzielen. Beim Deckschichteinbau auf der B 14 mit Splittmastix-Asphalt kam es darauf an, dass die Bindemittelmenge dem Regelwerk ZTV Asphalt-StB 07 entsprach, sodass ein Hohlraumgehalt an der Deckschicht von hĂśchstens 5 Vol.-% erzielt werden konnte. Denn ein geringerer Hohlraumgehalt wirkt der oxidativen Alterung entgegen. Der hohe Verdichtungsgrad erhĂśht die Wasserundurchlässigkeit und Wärmestandfestigkeit so hochgradig, dass der Bildung von Spurrinnen massiv entgegengewirkt wird.

Die Deckschicht musste ohne Mittelnaht in voller Breite hergestellt werden.



Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016






27 Der InLine Pave Zug Zum Einsatz kam als Binderschichtfertiger ein Super 2100-2 IP, der mit einem Übergabemodul ausgerüstet war, welches das vom Beschicker angelieferte Deckschichtmaterial direkt in den Aufnahmekübel des Deckschichtfertigers transportiert. Das Band des Übergabemoduls ist beheizt, sodass kein Mischgut ankleben kann.

Top-Einbauqualität Zug um Zug: InLine Pave von VÖGELE.

ar iben w Schre t e t u is rn, he geste obil! bau-m

Für den „Heiß auf Heiß“-Einbau wurde der Super 1800-3i zusätzlich mit einer WasserSprüheinrichtung für die Raupen ausgestattet sowie mit einem besonders groß ausgelegten wärmeisolierten Zusatzbehälter für insgesamt 25 t Mischgut. Der Dritte oder vielmehr der Erste im Bunde des InLine Pave Zuges war ein Vögele PowerFeeder MT 3000-2i Offset. Der Beschicker nimmt das angelieferte Binderschicht- bzw. Deckschichtmischgut auf und transportiert es mit seinem schwenkbaren Transportband, abwechselnd direkt in den Zusatzkübel des Binderschichtfertigers, oder in dessen Über-

gabestation für den Materialbehälter des Deckschichtfertigers. Über eine Ampelanlage signalisiert der Bediener dem Mischgut-LKW, ob Bindermischgut oder Deckschichtmischgut angeliefert werden soll. Wechselt der Bediener beispielsweise den Betriebsartenschalter von Binder- auf Deckschichtmischgut, so erfolgt die Höhen- und Abstandsanpassung des Förderbandes automatisch. Das Förderkonzept des MT 3000-2i Offset kann im Gesamtsystem des Gespanns bis zu 45 t Mischgut vorrätig halten und bis zu 1.200 t Mischgut pro Stunde fördern. Dank Vögele Technik wird ein 25 t fassender Mischgut-LKW in 60 Sekunden komplett entleert.

Die Ebenheit des Fahrbahnbelags Auch im Hinblick auf die Ebenheit des Fahrbahnbelages ist das InLine Pave Verfahren ideal. In drei Übergängen werden die Tragschicht, die Binderschicht und die Deckschicht eingebaut. Das „Eigennivellierverhalten“ des Fertigers gewährleistet, dass das Ebenheitsniveau von Schicht zu Schicht verbessert wird. Durch den Einsatz von zwei unabhängig voneinander einbauenden Fertigern mit je einer schwimmenden Bohle werden Unebenheiten in gleichem Maße nivelliert wie beim konventionellen Einbau. Besondere Anforderungen an die Ebenheit der Tragschicht gibt es beim Einbau mit InLine Pave nicht. Die übliche Toleranz der Tragschicht von bis zu 10 mm ist bei InLine Pave vollkommen ausreichend, um bei der Deckschicht ein Endresultat mit höchster Ebenheit zu erhalten.

Von der Zeiterfassung bis zum fertigen Bautagesbericht!

www.bau-mobil.de

Connect2Mobile GmbH & Co. KG Mobile Business-Lösungen Schützenweg 68-70 D-48703 Stadtlohn

Fon 02563 / 20 95 09-0 Fax 02563 / 20 95 09-9 kontakt@connect2mobile.de www.connect2mobile.de

www.maschinen-technik.net

Autobahn-, Straßen- & Wegebau

Der bei Horb als Deckschichtfertiger eingesetzte Super 1800-3i ist ein Allrounder, der über ein unglaublich vielfältiges Anwendungsspektrum verfügt. Mit 10 m maximaler Arbeitsbreite bei einer Maschinenlänge von nur 6 m meistert er Autobahnen und Bundesstraßen genauso gut wie enge Kreisverkehre.


28 Autobahn-, Straßen- & Wegebau

Das kleinste Knickschild fährt jetzt selbst bracht, um festeren Boden zu lockern. Über eine Schnellwechselvorrichtung lässt sich der Stehr-Plattenverdichter SBV 160 HF mit 2 x 80 KN Wuchtkraft, ebenfalls nur 1,40 m breit, gegen das Frontschild austauschen. Mit diesem werden laut durch die gerichteten Schwingungen Verdichtungsergebnisse erreicht, die laut Jürgen Stehr mit keiner Walze in der gleichen Größenordnung erreicht werden. „Und das natürlich mit kaum merkbaren Schwingungen in der Umgebung. Es gibt kein anderes Verdichtungsgerät, das diese Leistung mit den geringen Abmaßen von nur 140 cm Breite und einer Zentrifugalkraft von 160 KN erreicht. >> Minigrader sind nicht neu, es gibt einige amerikanische Hersteller, deren Produkte aber nicht dem Europäischen Markt dahin gehend entsprechen, was man von einer kleinen, kompakten Maschine erwartet. Einzelne Versuche, die in den USA hergestellten Maschinen in den europäischen Markt zu importieren, scheiterten meist an den hiesigen Kunden und Aussagen wie „sie sind zu leicht, haben dadurch keine vernünftige Bodentraktion, sie sind umständlich in der Bedienung, es gibt keine anständige Kabine, keine Heizung usw.“ Die Maschinen entsprachen schlichtweg nicht dem europäischen Standard und waren durch den hohen Dollarkurs sehr schlecht zu verkaufen. Somit wurden die Aktivitäten wieder eingestellt. Nachdem einige deutsche Firmen an die Firma Stehr herangetreten sind, ob es möglich wäre, einen kleinen kompakten Grader zu bauen, der deren Anforderungen gerecht

wird, wurde dies von Jürgen Stehr und seinem Team in die Tat umgesetzt. Bei Stehr entstehen somit zwei Größen von kleinen Gradern. Als eigentlicher Antriebskopf bedient man sich der Teile aus bestehenden Radladern. Die Hydraulikanlage wird so umgebaut, dass sich die Arbeitsbewegungen gefühlvoll und proportional über einen Joystick steuern lassen. Dadurch lässt sich eine automatische Steuerung nur über eine Steckverbindung mit den Proportionalventilen adaptieren. Der Kleinste ist nur 1,40 m breit mit einem Gewicht von 2,7 / 3,5 t, einem Radstand von nur 2,80 m und einer Höhe von unter 2 m. Über eine Allradlenkung sind Arbeiten auf engstem Raum möglich. Das Schar lässt sich von 1,40 auf 2,20 m verbreitern - was nur mit dem von Stehr entwickelten Knickschar möglich ist. Daran sind absenkbare Aufreißzähne, bestehend aus handelsüblichen Rundschaftmeißeln ange-

Der Plattenverdichter dient gleichzeitig als Gewicht (ca. 800 kg) für die Vorderachse und Schar. Dadurch entsteht ein Arbeitsgewicht von 3,5 Tonnen, aber ein Transportgewicht von 2,7 Tonnen, da der Plattenverdichter über die Schnellwechselvorrichtung abgebaut und mit einem einfachen, aber genialen Trick auf die Pritsche des Zugfahrzeuges gehoben wird. Das Gesamtgewicht des Hängers beträgt dann 3,5 Tonnen und kann mit einem Zugfahrzeug wie Geländewagen, PickUp-Kasten- oder Pritschenwagen mit einer Anhängelast von 3,5 Tonnen gezogen werden. Überall wo planiert wird, muss auch verdichtet werden. Da dies oftmals in beengten Verhältnissen und besonders innerorts vorkommt, gilt die Stehr-Kombination als besondere Bereicherung auf dem Baumaschinenmarkt. Für die Zukunft kündigt Stehr eine 5 Tonnen Maschine mit dem stärksten Stehr-Plattenverdichter SBV 240/2 an.


29 Einsatz. Die Wärmedämmeigenschaften der vollisolierten Asphalt-Mulde liegen über den geforderten Werten. Das garantiert eine deutlich erhöhte Temperaturstabilität des Asphalts. Alle bisher verkauften Kögel Mulden-Kipper lassen sich bei Bedarf einfach zum Asphalt-MuldenKipper umrüsten. Die Vollisolierung samt Messtechnik wird im Werk Burtenbach nachgerüstet und bringt nur rund 350 Kilogramm auf die Waage. Natürlich verfügt auch der neue Kögel Asphalt-Mulden-Kipper über den um 170 Millimeter verlängerten Überhang der Mulde, den Kögel bereits 2014 vorgestellt hat. Damit eignet sich der Asphalt-Kippmulden-Sattelanhänger perfekt für den Straßenfertigereinsatz.

>> Die zwei- und dreiachsigen Kögel MuldenKipper mit 24 m³ Ladevolumen sind jetzt in allen verfügbaren Wand- und Muldenstärkenvarianten auch als vollisolierte Asphalt-Mulden-Kipper erhältlich. Gemäß der Asphalt-Verordnung ist die Mulde des neuen Kögel Asphalt-Kippers vollisoliert und mit einer integrierten Fünf-Punkte-Messtechnik und einem Temperaturanzeigegerät samt Drucker ausgestattet. Das Display zeigt wechselnd die fünf Einzelmesspunkte und die Durchschnittstemperatur an. Als Isolie-

rung dient ein duroplastischer Hochleistungsdämmstoff mit spezieller Eignung im Hochtemperaturbereich von bis zu 200 °C. Die Außenverkleidung ist wie der gesamte Fahrzeugrahmen und die Mulde durch die NanoCeramic-Technologie plus KTL-Beschichtung mit anschließender UV-Lackierung nachhaltig vor Korrosion geschützt. Eine Wartung der Temperatur-Sensorik ist einfach über Blechabdeckungen möglich. Zur Isolation nach oben kommt ein hitzebeständiges Polyurethan-Schiebeverdeck zum

Eine optional angebrachte Schütte ist somit nicht nötig. Das spart den Kunden nicht nur Geld, sondern auch Gewicht. Zudem lassen sich die vom Kotflügelhalter getrennten Leuchtenträger einfach und schnell in der Höhe versetzen, um mehr Abstand zum Asphalt beziehungsweise Fertiger zu erhalten. Auch die weiterentwickelte nach oben schwenkende Klappverriegelung am Unterfahrschutz, die ebenfalls bereits im letzten Jahr vorgestellt wurde, ist perfekt für den Straßenfertigereinsatz. Verschmutzungen durch den Asphalt sind damit deutlich reduziert.

NEU: DER TUROX Biber Power Truck die ideale Grundlage 625 PS und 8x8

www.eschlboeck.at www.maschinen-technik.net

Autobahn-, Straßen- & Wegebau

Neuer Asphalt-Mulden-Kipper mit Fünf-Punkte-Messtechnik


30 Autobahn-, Straßen- & Wegebau

Saubere Baustelle – Rußfilter für alle Dieselmotoren vorgeschrieben an. Der Baumaschinenhändler ist Compair Partner und hat einen eigenen Mietpark. Die Compair C 115-12 hat einen Volumenstrom von 11,5 m³/min und liefert dabei 12 bar Betriebsüberdruck.

Auf der Tunnelbaustelle in Bremerhaven sind nur Baumaschinen mit Partikelfilter zugelassen.

Die Druckluftaufbereitung erfüllt bereits serienmäßig die Anforderungen für Korrosionsschutz Arbeiten. Zur Grundausstattung gehört eine stufenlose Volumenstromregelung. Motordrehzahl und Ansaugregelung werden automatisch dem Luftverbrauch und Diesel sparend angepasst. Alle nötigen Betriebsdaten werden in einem Display mit Folientastatur angezeigt. Die Einstellung des Betriebsdrucks erfolgt einfach über die Steuerung. Bei Störungen erfolgt eine automatische Abschaltung zum Schutz der Maschine. Ab sofort sind Partikelfilter für diese Baureihe als Serienoption verfügbar, heißt es dazu vom Hersteller in Simmern. Bisher werden die Maschinen noch einzeln im Werk damit ausgerüstet.

gebietes einschließlich des Industrie- und Gewerbegebietes an die A27 sichergestellt. In der gewählten Bauvariante des Tunnels wird vor allem die Bevölkerung in großem Maße entlastet, da oberirdische Lkw-Verkehre zukünftig durch den Tunnel fahren werden. Die stationäre Modelle ist für Ende 2018 vollautomatisch Inbetriebnahme Anfang Zur Vorbereitung für die Beschichtung mit kein Bedienungspersonal nötig 2019 vorgesehen. RAL Blau gehörten auch Ausbesserungsarmobile Modelle verschiedene Größen beiten von Montage- und Einbaubeschädileistungsstarke Wasserstrahler Jede auf der Baustelle mit Verbrennungsgungen sowie das Aufbringen einer Zwischenmotor Betrieb arbeitende Maschine muss mit einem beschichtung. Insgesamt waren 1200 m² an sparsamer +43 7232 / 34 55 20 durch Wasser-Recycling Partikelfilter ausgerüstet sein. Diese Anfor300 Meter Spundwand zu bearbeiten. derung hatte auch die Firma Strako StrahlarPeter Gay Baumaschinen hat auch mieten, kaufen, leasen beiten undmieten/kaufen, zu erfüllen. Ob Stahl- und Stahlwasserbau, Kai- und Hamieten –Korrosionsschutz mieten/kaufen – kaufen – leasenDas Kompressoren mit Partikelfilter im Mietpark. Unternehmen sollte auf der Baustelle eine fenanlagen oder offshore Installationen, das 4175 Herzogsdorf/Austria, Rohrbacher Straße 6, +43 (0)7232 / 34 5 52-0, >> Zurzeit noch eine Baustelle ist in BremerStützwand ausbessern und beschichten. Da Team der Firma Strako ist ein bundesweit geFax: 34 5 52-213, office@alba.at, www.alba.at haven der Hafentunnel „Cherbourger Straße“ im eigenen Fuhrpark kein Kompressor mit fragter Partner. „Wenn es mal ‚klemmt‘, wie für (1.195 Meter) das bedeutendste VerkehrsPartikelfilter verfügbar war, mietete man kurdie Baustelle Hafentunnel, hilft eine Mietmainfrastrukturprojekt in der Stadt. Damit wird zerhand bei Peter Gay Baumaschinen in Breschine weiter“, erklärt Strako Geschäftsführer eine Verkehrsanbindung des Überseehafenmen einen entsprechenden Baukompressor Holger Bartels.

Reifen-Wasch-Anlagen

Reifenwaschanlagen vom österr. Marktführer jetwash

Albatros Jetwash – individuelle Ausführungen, stationäre und mobile Reifenwaschanlagen, versch. Größen, vollautomatisch, sparsamer Betrieb, … mieten, mieten/kaufen, kaufen, leasen

ALBATROS

+43 (0)7232 / 34 55 20, 4175 Herzogsdorf, Rohrbacher Str. 6, Austria, www.alba.at

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016


31 C O N N E C T 2 M O B I L E F Ü H RT N E U E S O F T WA R E -V E R S I O N I N D E N M A R K T E I N Das neue Dashboard gibt dem Anwender die Freiheit, die für ihre Belange relevanten Informationen des Baugeschehens beim Öffnen des Programms auf einen Blick zu erfassen. Ob Top-Baustellen laut Planung, aktuelle Ist-Stände der Baustellen, anstehende Termine für Mitarbeiter oder Maschinen und Geräte, die Aufteilung der Arbeitsstunden oder Prüfstatus: Benutzer können aus einem Pool an Informationen diejenigen auswählen, die für ihre Aufgaben unmittelbar wichtig sind und diese direkt auf ihrer Startseite platzieren.

Neues Dashboard bau-mobil Foto: Connect2Mobile GmbH & Co. KG

>> Die Oberfläche und Funktionen der Software bau-mobil von Connect2Mobile wurden einem umfassenden Makeover unterzogen und präsentieren sich nun in neuem Look & Feel: Die aktuelle Version erlaubt nach Aussage der Softwareexperten ein vereinfachtes Handling und bringt mehr Komfort für ein schnelleres und effizienteres Arbeiten. Darüber hinaus verspricht der Softwarefabrikant aus dem Münsterland eine höhere Transparenz bei der Datenverarbeitung. Das neue baumobil ist seit Herbst erhältlich. Unternehmen, die bau-mobil bereits einsetzen, erhalten ein kostenfreies Upgrade.

Zusätzliche Erweiterungen sollen für mehr Komfort in der täglichen Arbeit sorgen. So ermöglichen optimierte Formulare beispielsweise die Bearbeitung einer gesamten Kolonne in nur einem Schritt. Nicht zuletzt können Plandaten fortan vollständig in den Ist-Bereich transferiert werden – für eine verbesserte Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Disposition und Lohn und Gerätebuchhaltung. Khaled Darwisch, Geschäftsführer von Connect2Mobile, über das Ziel der neuen bau-mobil-Version: „Unsere App für mobile Geräte stand Pate für die Neurungen und Anpassungen unserer Bürosoftware. Vorarbeiter finden sich gewöhnlich sehr schnell mit der Anwendung zurecht. Auch unsere Lösung für das Büro wollten wir dahingehend optimieren, dass unsere Anwender das Handling schneller und besser verstehen und noch effizienter damit arbeiten können.“

Vorbild für die Software sind die aktuellen Microsoft-Office-Versionen. Anwender der Bürosoftware in Planung sowie Lohn- und Gerätebuchhaltung, die mit den Windows-Programmen vertraut sind, finden sich, so der Hersteller, auch mit bau-mobil schnell und einfach zurecht. Zu den überarbeiteten Features zählt ein intelligentes Berechtigungssystem, das eine detaillierte Benutzerverwaltung auf Knopfdruck ermöglicht. Lese- und Schreibrechte für verschiedene Aufgaben in Bauplanung und –management können mit nur wenigen Klicks zugeteilt und bei Bedarf erneut angepasst werden.

Schoenke-2011-90x45_sw.pdf

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

08.09.2011

BED IEN ERF REU ND LIC H | ROB UST

| WIRTSC HA FTL ICH

12:34:33 Uhr

rauf ... gut d dran ! — und Gummiketten, Stahlketten Laufwerksteile Aluminium-Verladeschienen Anlasser, Lichtmaschinen Anbaugeräte: Tieflöffel usw. Zahnsysteme Filter Meissel

www.schoenke.de • Tel.: +49 (0) 7684 - 201 463

• In Zusammenarbeit mit Straßenmeistereien und Praktikern entwickelt • Fassform konzipiert für minimale Wärmeabstrahlung • Erhältlich in den Größen 1,2 t bis 25 t sowie als Zweikammerausführung Geyer Landtechnik GmbH | Oberspiesheimer Straße 2 | 97509 Unterspiesheim Tel.: +49 (0) 9723 13 52 | E-Mail: landtechnik-geyer@t-online.de | www.geyer-landtechnik.de

www.maschinen-technik.net

Autobahn-, Straßen- & Wegebau

Mehr Transparenz mit bau-mobil


32

TIEFBAU, KANAL- & ROHRLEITUNGSBAU Erdbewegungsmaschinen | Anbaugeräte | Spezialmaschinen | Saugbagger | Bohrgeräte | Verdichtung | Pumpen | Tiefbau Schalung/Verbausysteme | Reinigungssysteme | Erstausrüster/OEM | Ausstattung/Zubehör >> Er sieht eher kleiner aus als ein 14 t Bagger. Aber im Einsatz zeigt der Takeuchi TB 1140 Serie 2 seine große Leistungskraft. Ausgerüstet mit einer 2 m Stielverlängerung und einem Michaelis Mähkorb demonstrierte der Raupenbagger bei der Maschinenvorführung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWKN) in Hausstette bei Vechta, was er zu leisten vermag. Augenfällig sind die hohe Standfestigkeit und der niedrige Bodendruck von nur 0,4 kg je cm². Eine wichtige Voraussetzung, um bei der Gewässerunterhaltung Wege und Böschungen zu schonen, keine Spurrinnen oder Verwerfungen zu schaffen und bei dem oftmals sehr weichen Untergrund standsicher arbeiten zu können. Der TB 1140 arbeitet mit einem 62,2 kw/ 84,6 PS starken Vierzylindermotor. Der macht ihn 5,3 km/h schnell und ermöglicht eine Steigfähigkeit von 35°. Er verfügt über eine automatische Standgasregelung die den Dieselverbrach deutlich senkt. Als Modell der Serie 2 ist er mit einem Dieselpartikelfilter und einem Dieseloxidationskatalysator ausgerüstet und realisiert die neuesten Abgasnormen der EU Stufe IIIb/US TIER 4. Die Regeneration des Dieselpartikelfilters erfolgt selbständig durch die Abgastemperatur bei hoher Last oder automatisch durch Dieselnacheinspritzung zur Erhöhung der Abgastemperatur bei niedriger Last. Eine manuelle Regeneration ist ebenfalls möglich. Eine Komfortkabine mit Klimaanlage, Planierschild, Gummiketten, Betankungspumpe und drei Zusatzkreisläufe gehören zur Standardausrüstung. Er ist ein „Leisebagger“. Auch wenn man neben ihm steht, ist bei laufendem Motor eine mühelose Unterhaltung möglich. Die maximale Grabtiefe liegt bei 5,49 m, die maximale Abstechhöhe bei 8,66 m. Zu diesem Kompaktbagger gehört auch ein Kompaktausleger, der eine hohe Arbeitsflexibilität ermöglicht. Der Auslegerschwenkwinkel von links 77° und rechts 53° macht das Arbeiten nah an Gebäuden oder Gehölzen leicht. Auch das Aufnehmen und Ablegen von Material vor oder unmittelbar neben dem Bagger wird dadurch einfach.

Der lange Arm macht es leicht

Die Leistungsstärke und die Präzision beim Einsatz des Takeuchi Kompaktbaggers TB 1140 Serie 2 zog viele Besucher der Maschinenvorführung an.

einem zusätzlichen 2 m langen Stiel und mit einem Mähkorb ausgerüstet werden. Dadurch reicht er über 11 m weit und kann oft beide Böschungsseiten eines Wassergrabens und die Sohle von einer Grabenseite aus bearbeiten. Dieser Michaelis Mähkorb Semi Gear M 3000SGL hat kein Getriebe und wird hydraulisch angetrieben. Er benötigt lediglich eine Ölmenge von 30 l. In der Variante mit 3 m Schnittbreite ist er gut dazu geeignet, auch an kurvigen Gewässern zu mähen, ohne dass im Laufe der Zeit durch die kontinuierliche Bearbeitung des Wasserlaufes eine Begradigung stattfindet.

Der Takeuchi Kompaktbagger eignet sich für eine große Aufgabenpalette. Oftmals wird er während der Saison in der Gewässerunterhaltung eingesetzt und danach im Tief-, Straßen- oder Hochbau. Überall zeigt er sich leistungsstark und wirtschaftlich. Für die Gewässerunterhaltung, wie bei dieser Maschinenvorführung bei Vechta, kann er mit Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

In den Weiten der Landschaft, in der bei der Gewässerunterhaltung oftmals gearbeitet wird, muss der Bagger unkompliziert zu handhaben sein. Die optimale Ausleuchtung des Takeuchi selbst, des Umfeldes und der Arbeitsfläche machen das Arbeiten mit dem TB 1140 auch in der dunklen Jahreszeit einfach. Ebenso wie es die weit zu öffnenden

Wartungsklappen leicht machen, beim Check an alle Aggregate zu gelangen. Mühelos erreichbare Messstellen am Hydrauliksystem verkürzen auch hier die Inspektionszeit. Die Arbeit selbst wird durch die praxisnahe Konstruktion von Takeuchi vereinfacht. So sind die Zusatzkreisläufe 1 und 2 bis auf den Löffelstiel verlegt. Der 3. Steuerkreis ist bis zum Ende des Auslegers montiert. Zum Beispiel um einen hydraulischen Schnellwechsler zu betreiben. Oder aber, um die serienmäßig eingebaute Hammer- und Scherenhydraulik zu nutzen. Sie ermöglicht einen präzisen und zielgenauen Einsatz von Werkzeugen. Dass dies der Fahrer stets aus einer guten Position heraus tun kann, dafür sorgt die vibrationsgedämpfte Komfortkabine. Sie ist serienmäßig mit einer Klimaanlage ausgerüstet.


Eine Ausleger-Schwimmfunktion sorgt dafür, dass die Pumpenleistung für das Absenken des Auslegers gespart oder anderweitig genutzt wird und hilft so, die Taktzeiten zur verkürzen. Beim EC160E und EC180E gelang es, durch Reduzierung der Leerlaufzeit der

Maschine den Betrieb noch effizienter zu gestalten: Ist der Bagger für eine definierte Zeit inaktiv, schaltet sich der Motor automatisch ab. Ein verstärkter ROPS-Schutzaufbau bietet

Neue Raupenbagger punkten unter allen Einsatzbedingungen maximalen Schutz, und das langlebige Kettenlaufwerk trotzt allen Elementen und Terrains. Ein clever konstruierter Unterrahmen in X-Form sorgt jederzeit für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung. Die robuste Ausleger- und Stielkonstruktion ist an strategischen Stellen mit Platten verstärkt. Diese Platten nehmen die Drücke auf, die bei einer Reihe von Tätigkeiten auftreten, und führen Spannungen aus belasteten Bereichen ab.

Ein bequemer Zugang zu Hydraulikund Kraftstofftank sowie die vom Boden aus erreichbaren Filter, die zudem zu einer Gruppe zusammengefasste sind, erleichtern und verkürzen die Wartung. Strategisch positionierte und unverwüstliche Lochbleche bieten hervorragenden Grip und damit einen sicheren Zugang bei Reinigungs-

A

D

AF

I® Q U A

LI Ä

T

RAUM- & SANITÄRCONTAINER

Zu den Anbaugeräten gehören GP-, HD- und XD-Löffel von Volvo – die perfekten Werkzeuge für Aushubarbeiten und den Schüttgutumschlag – sowie der Hydraulikbrecher HB-18. Alle Volvo-Anbaugeräte sind für das Gewicht der Maschinen optimiert und auf die Volvo-Schnellwechsler abgestimmt. Volvo führt ein komplettes Sortiment an Schnellwechslern mit Frontzapfenverriegelung, die den neuesten Sicherheitsvorschriften von ISO 13031 und EN474-1 entsprechen und auf das perfekte Zusammenspiel mit Volvo-Maschinen ausgelegt sind.

T

MATERIAL- & LAGERCONTAINER

Die Maschinen lassen sich mit unterschiedlichen Hydraulikleitungen konfigurieren, die bereits ab Werk mit Anschlüssen für Brecher, Schere und Rotator ausgestattet sind. Das passwortgeschützte Managementsystem ermöglicht die Speicherung der Daten für bis zu 20 verschiedene Anbaugeräte. Es legt Hydraulikdurchfluss und -druck vorab fest und erlaubt deren Anpassung von der Kabine aus. Das ermöglicht den Einsatz verschiedener Anbaugeräte und erhöht damit die Vielseitigkeit.

Alle Bedien- und Anzeigeelemente der neuen Raupenbagger wie Bedienhebel, Tastenfeld und der große LCD-Monitor sind im Sinne einer einfachen Bedienung und höchster Effizienz ergonomisch ausgelegt. Die Anzahl der Schalter wurde verringert und die Klimaregelung zur leichteren Bedienung in das Tastenfeld integriert. Am Bedienhebel gibt es jetzt eine Shortcut-Taste, über die der Bediener im laufenden Betrieb bei minimaler Ablenkung Funktionen wie Scheibenwischerbetrieb, Kameras, automatische Stummschaltung oder Power Max wählen kann.

RAUM- UND LAGERCONTAINER MEHRZWECK- & TOILETTENBOXEN

arbeiten. Kühlmittelkühler, Ladeluftkühler und Hydraulikölkühler sind durch einfaches Öffnen der Seitenklappe bequem vom Boden aus erreichbar. Echtzeit-Servicewarnungen werden auf dem Farbmonitor angezeigt, um eine schnelle Diagnose zu ermöglichen.

700 WEITERE ARTIKEL

KATALOG-DOWNLOAD:

WWW.SAEBU.DE

SÄBU Morsbach GmbH | Tel.: 02294 694-0 | Internet: www.saebu.de | E-Mail: fladafi-mt@saebu.de

www.maschinen-technik.net

Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

33 Um die Effizienz noch weiter zu verbessern, hat Volvo die Hydraulikanlage auf ein harmonisches Zusammenspiel mit diesem leistungsstarken Motor optimiert. Darüber hinaus gibt es ein elektronisches Steuersystem und die ECO-Betriebsart von Volvo, die Leistungsverluste minimieren sowie die Steuerbarkeit und das Ansprechverhalten verbessern. Die ECO-Betriebsart sorgt im Zusammenspiel mit dem Hauptsteuerventil und der Maschinensoftware für eine effiziente elektronische Pumpensteuerung.

Volvo CE hat die neuen Raupenbagger EC160E und EC180E mit vielen neuen Merkmalen und Funktionen ausgestattet.

FL

>> Volvo Construction Equipment (Volvo CE) hat die neuen Raupenbagger EC160E und EC180E mit vielen neuen Merkmalen und Funktionen ausgestattet und auf hohe Kraftstoffeffizienz unter allen Einsatzbedingungen ausgelegt. Mit ihrem Tier 4 Final/ Stufe IV-kompatiblen D4-Motor von Volvo vereinen diese Maschinen niedrigen Kraftstoffverbrauch und herausragende Performance. Das maximiert ihre Einsatzverfügbarkeit und senkt den Schadstoffausstoß. Die auf 109 kW (146 PS) gesteigerte Motorleistung garantiert ein hervorragendes Ansprechverhalten im Betrieb und beim Fahren – und damit maximale Produktivität.


34 Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

Schnellwechsler und Tieflöffel auf Erfolgskurs chigen Raum. Damit die fertigen Serienprodukte für die unterschiedlichen Trägergeräte der Kunden rasch abrufbar und verfügbar sind, wurde im laufenden Jahr eine große Lagerhalle in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Kinshofer Niederlassungen in Tschechien und Österreich eingerichtet und in Betrieb genommen.

Tieflöffel und Grabenräumlöffel mit „Lehnhoffkompatiblem“ Adapter werden von Kinsfhofer für Bagger mit 0,5 t – 23 t Dienstgewicht produziert.

>> Zwar vertreibt Kinshofer neben seiner breiten Palette an Ladekran- und Baggeranbaugeräten schon seit einigen Jahren auch Schnellwechsler und Tieflöffel. Aber seit einiger Zeit werden nun auch „Lehnhoff-kompatible“ produziert, vorwiegend für den deutschspra-

wicht von 0,5 bis 28 Tonnen in Eigenregie - ebenso wie „Lehnhoff-kompatible“ Schnellwechseladapter oder Löffel mit Anschweißadapter einschließlich symmetrische Versionen, die eine Verwendung von Tieflöffeln auch als Hochlöffel erlauben. Schnellwechsler für Bagger ab 1,5 Tonnen Dienstgewicht werden aus Stahlguss gefertigt. Mit integriertem zylinderlosem RA Schwenkantrieb werden die Schnellwechsler für Bagger dieser Klassen auch als TC Schwenkschnellwechsler angeboten, welche die Beweglichkeit (bis zu 2x 90° Schwenkbereich) der Anbaugeräte entscheidend erhöhen.

Schnellwechsler sind jedoch nur ein Teil der Entscheidend für diesen Standort Lösung. Zum effiziwar auch die Tatsache, dass enten Einsatz wird das Kinshofer zu ihnen bereits Ganze erst im Zusameinen regen Lkw-Pendelvermenspiel mit den paskehr unterhält, welcher die notsenden Anbaugeräten. Um wendige Nähe zum Hauptsitz in Waakirdie Schnellwechsler entsprechend zu chen-Marienstein schafft und damit schnelle ergänzen, fertigt Kinshofer Tieflöffel und GraLieferzeiten ermöglicht.In Deutschland bietet benräumlöffel mit unterschiedlichen Schnittder Hersteller mittlerweile seit 44 Jahren Anbreiten und Zahnsystemen für Bagger mit baugeräte für Bagger mit einem Dienstgeeinem Dienstgewicht von 0,5 bis 23 Tonnen. 90x130 maschinen und technik-b_Layout 1 28.09.2015 11:51 Seite 1

Minibagger, Lader, Raupendumper

„Mit AMS BAU wird Sicherheit planbar.“ Rolf Wettingfeld Unternehmer für Blitzschutz mit AMS BAU Zertifizierung 35 V4 mit Spurverbreiterung

l Minibagger - Gesamtpalette 19 Modelle von 0,9- 8 to, 6 neue V4 Kurzheckmodelle von 2,5-8 to, große Kabine, komfortabel, leistungsstark, umweltfreundlich l Kompaktlader - stark, flexibel, wendig

o Kein Risikrbeit! A r bei de erufskrankheiten Mehr zu unseren Leistungen: www.bgbau.de

dB Unfälle un dbar. ei sind verm beraten Experten AMS BAU en Sie. tz tü rs te und un

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

l Raupendumper - Vorwärts-, Hoch-, Dreiseitenkipper, Mulden, Selbstladeschaufeln, Pritschen u.a. l Europäische und japanische Qualität - direkt vom Generalimporteur für Deutschland l neu und gebraucht

Hotline: 07072 9106-45

www.ihi-baumaschinen.de


35 >> Das Ruhrgebiet hat als Industriestandort fast gänzlich ausgedient und so ist nicht verwunderlich, dass in den letzten Jahrzehnten die Region versuchte, ihr Image aufzubessern. Darüber hinaus legen die Städte und Gemeinden verstärkt ein Augenmerk auf die Entwicklung zu einem anspruchsvollen Urlaubsziel. Dabei fällt das Projekt Ruhrtalradweg auf, das in seiner letztendlichen Ausbaustufe Winterberg mit Duisburg verbindet und so eine gelungene Überleitung zwischen Metropolregion und bergigen Naherholungsgebiet bietet.

Der Regionalverband Ruhr ist der Auftraggeber für das Teilstück der Trasse der ehemaligen „Rheinischen Bahn“ auf der dann Fahrradfahrer und Fußgänger kreuzungsfrei von Essen nach Duisburg gelangen. Für den Ausbau und Anschluss des Ruhrtalradweges in Mülheim/Ruhr lautete die Aufgabe: Umbau der alten Bahntrasse und Ergänzung durch Neuanlage. Entstanden ist ein vier Meter breiter, asphaltierter Fahrradweg mit begleiten-

den zwei Meter breiten, wassergebundenen Fußweg, die durch einen Grünstreifen getrennt sind. Zu den auszuführenden Arbeiten gehörten das Anlegen von Planungen und Böschungen auf engstem Raum (kleiner als 3 m) sowie die behindertengerechte Gestaltung der Zugänge und Rampen. Die MR Pflaster- und Galadesign Bau erhielt als Subunternehmer der Aenstoots Gartenund Landschaftsbau GmbH den Auftrag, das Projekt in die Tat umzusetzen. Bagger mit Standardausrüstungen jedoch stoßen meist schnell an ihre Grenzen und es fallen dadurch aufwendige und vor allen Dingen schweißtreibende, manuelle Arbeitsabläufe an. Das Arbeiten auf engstem Raum erfordert aber nicht nur einen geschickten Baggerfahrer bzw. eine wendige sowie kompakte Maschine, sondern auch das richtige Anbauwerkzeug. Mathias Kneip, Geschäftsführer und Fahrer von MR, setzte deswegen neben einem Volvo Kurzheckbagger ECR88D mit Verstellausleger als Trägergerät vor allen Dingen auf einen Steelwrist Tiltrotator X12.

mie hat sich Mathias Kneip bereits gesichert. Schon bei einfachen Arbeiten wie dem Materialtransport kann er mit einer Palettengabel den Transport auf der Baustelle übernehmen, für den sonst eine zusätzliche Maschine vorgehalten werden müsste, die Platz und vor allen Dingen Kapital bindet. Dank seiner rückseitig angebrachten Greifzange übernimmt er viele Aufgaben, die bisher manuell ausgeführt wurden. Das wichtigste Momentum ist aber die Möglichkeit sozusagen um die Ecke herum zu baggern oder greifen. Normalerweise erfordert das Anlegen von Böschungen oder Planungen mit Standardausrüstungen ein mehrfaches Umsetzen der Maschine während eines Arbeitsvorganges, um den richtigen Winkel zum Arbeitsfeld zu erreichen. Neben der erheblichen Zeitersparnis wird auch der Kettenverschleiss deutlich reduziert. Die erste Begegnung mit der Joystick-Steuerung des Tiltrotators bedarf einer kleinen Eingewöhnungszeit, doch auch ungeübte Fahrer haben auf Grund der Steelwrist X-Control schnell ein Gefühl für das System.

Skeptiker mögen vielleicht nicht gleich den enormen Vorteil erkennen, den solch ein System bietet, aber ein genaues Betrachten dieses Einsatzes demonstriert schnell die Vorteile eines Steelwrist Tiltrotators. Er erhöht ganz enorm die Flexibilität und Vielfältigkeit der Einsatzmöglichkeiten. Ausgestattet mit einem hydraulischen Schnellwechsler S50 von Steelwrist mit patentierter Front Pin Lock Technologie ist die Auswahl an Anbaugeräten fast unbegrenzt. Übrigens werden die Schnellwechsler von Steelwrist von der Berufgenossenschaft der Bauwirtschaft aufgrund ihrer Sicherheitsfunktion gefördert - die Prä-

HYDRAULIKSCHLAUCHLEITUNGEN SELBER MACHEN MIT SCHMITTER HYDRAULIK!

… w i r s c h a f fe n Ve r bi n du n ge n

Keine langen Fahrt- und Wartezeiten mehr, Kostenersparnisse und ein hohes Maß an Flexibilität. Wir statten Ihre Werkstatt mit allem aus, was Sie zur Konfektionierung von Hydraulikschlauchleitungen benötigen. > Wir bieten Ihnen ein Werkstattkonzept aus einer Hand: > Hydraulikpressen, Trenn- und Schälmaschinen, Prüfdorne, uvm. > ein auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Sortiment an Hydraulikschläuchen und Armaturen > ein passendes Regalsystem > Beratung und Schulung Ihres Personals Schmitter Hydraulik GmbH | Am Stöckleinsbrunnen 1 | 97762 Hammelburg | Tel: +49 9732 - 8888 - 0

www.schmitter-hydraulik.de

Fluidtechnik Hydraulik

Niederdruck

Drucklufttechnik

Fahrzeugelektrik

Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

Der mit dem richtigen Dreh...


36 Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

>> Die Helmut Uhrig Straßen- und Tiefbau GmbH hat ihre erfolgreiche Serie der Anbauverdichter UAM proline mit den einzigartigen Verdichterlöffeln der VDL-Serie ergänzt. Besonders im Tiefbau, Kanal- und Kabelbau machen sie das Ausheben, Wiederverfüllen und Verdichten von Boden zu einem schnellen Verfahren ohne Werkzeugwechsel. Die Baureihe VDL300 bis VDL1400 für Bagger von 1,6 bis 40 Tonnen wird bereits vertrieben und von zahlreichen Kunden erfolgreich verwendet.

Schneller arbeiten mit dem Verdichterlöffel DIE VDL-SERIE VON UAM

Anbauverdichter am Hydraulikbagger lösen rasch, zuverlässig und gefahrlos schwierige Verdichtungsaufgaben, die mit anderen Maschinen und Geräten nur schwierig oder gar nicht lösbar sind. Die Helmut Uhrig Straßenund Tiefbau GmbH aus dem süddeutschen Geisingen, ein Pionier in der Konstruktion und Fertigung von Anbauverdichtern, führt diesen Gedanken inzwischen konsequent weiter und hat eine neue Baureihe an hydraulischen Verdichterlöffeln herausgebracht. Sie ermöglichen das Ausheben, Wiederverfüllen und Verdichten von Boden ohne jeglichen Werkzeugwechsel. Die einzigartigen, zum Patent angemeldeten, UAM-Verdichterlöffel der VDL-Serie (0,05 – 1,3 m³) sind in Schnittbreiten von 300 bis 1.400 mm für Trägergeräte von 1,6 bis 40 t Einsatzgewicht verfügbar. Sie haben je nach Modell und Größe einen Ölbedarf von 25 bis 90 l/min bei einem Arbeitsdruck von max. 180 bar und können an der Hammerhydraulik betrieben werden. Insgesamt stellen die VDL-Verdichterlöffel sehr geringe Anforderungen an den Hydraulikbagger. Auch ein vollhydraulischer Schnellwechsler zur temporären Aufnahme eines Anbauverdichters ist nicht mehr erforderlich. Vielmehr können die Verdichterlöffel auch mit normalen Schnellwechslern aufgenommen oder sogar fest am Löffelstiel verbolzt werden. Ein Werkzeugwechsel zwischen dem Ausheben, Verfüllen und Verdichten ist nicht mehr notwendig. Auch ein separates Verdichtungsgerät ist nicht mehr erforderlich. Denn der verfüllte Boden wird einfach mithilfe einer angetriebenen Unwucht im Löffel verdichtet. Damit beginnt die Wirtschaftlichkeit des Verdichterlöffels bereits

bei Beginn: Gegenüber einem Ensemble aus Tieflöffel und Anbauverdichter bzw. Rüttelplatte oder Stampfer sind seine Anschaffungskosten deutlich geringer. Die VDL-Verdichterlöffel der Helmut Uhrig Straßen- und Tiefbau GmbH wurden von Anwendern für Anwender praxisgerecht entwickelt. Sie eignen sich besonders im Tiefbau, Kabel- und Kanalbau dafür, Böden in schneller Abfolge aus- und wieder einzubauen sowie zu verdichten. Einige Pioniere im Bauwesen arbeiten bereits mit ihnen. Erste Erfahrungen zeigen: Der Verdichterlöffel erhöht wesentlich die Auslastung des Hydraulikbaggers und des Maschinisten, weil er während des Verdichtens durch ein anderes Gerät nicht warten muss. Der Verdichterlöffel verringert zudem die Betriebs-, Wartungs- und Instandhaltungskosten, weil er mithilfe der Baggerhy-

draulik angetrieben wird und nicht mit einem eigenen Verbrennungsmotor wie bei Rüttelplatten oderStampfer. Auch die Personalkosten für den Bediener eines Verdichtungsgerätes entfallen, der Polier kann dessen Kapazität anders nutzen. Damit rechnen sich die VDL-Verdichterlöffel von der Anschaffung bis zum Einsatz. Die neue Verdichterlöffel-Serie VDL300 bis VDL1400 umfasst dreizehn Modelle

.ORG

Umschalt-Ventilatoren zur Kühlerreinigung

weniger Lärm

mehr Leistung spart 30% der Lüfter-Antriebsleistung (Uni Karlsruhe 2013)

weniger Verbrauch

www.youtube.com/cleanfixgf


37 Verlässlich und akkurat begeisterte die Fräse nicht nur den Bauleiter sondern auch den Baggerfahrer. Bei einer Materialstärke von ca. 30 MPa baut die Fräse pro Stunde 30m³ Fels ab. Mit einem Hammer wären es, laut Schneider&Sohn, vergleichsweise 10m³ pro Stunde. >> Die Rockwheel Fräse D30 war die ideale Ergänzung bei den Kanaltiefbauarbeiten auf der Schneider&Sohn Baustelle in Schrozberg. Abwechselnd aufgetretene härtere Erd- und Gesteinsschichten konnten mit der Fräse leise im Wohngebiet abgetragen werden. Lärmbelästigung ist immer ein Thema bei Bauarbeiten in Wohngebieten. So auch auf der Baustelle in Schrozberg im Landkreis Schwäbisch Hall. Bei Kanalbauarbeiten stieß die Erdbaufirma Schneider&Sohn aus Gammesfeld auf Mineralbeton, leichtere Erdschichten und Fels. Ein Hammer hätte den Graben vergrößert und wäre um einiges lauter gewesen. Bauleiter Christian Schneider entschied sich daher für eine Rockwheel Fräse D30.

Kurze Fräsen für mehr Arbeitsstabilität In der Baureihe der direkt angetriebenen Fräsen von Rokla sorgt der kurze Aufbau für mehr Arbeitsstabilität. Der Baggerarm wird durch die kompakte Bauweise weniger belastet. Die Kraft des Baggers überträgt sich dadurch ohne großen Verlust direkt zur Fräse. Zum Bagger gelangen wiederum weniger Schläge und weniger Vibrationen. Dies stabilisiert den Bagger und lässt akkurates Arbeiten zu.

sen in der Baggerklasse von 8 bis 38 Tonnen kein Getriebe benötigen. Dadurch konnte das Gehäuse erheblich verkürzt werden. So einfach, aber effektiv wie möglich – das ist die Idee in der Baureihe der direkt angetriebenen Fräsen. Bei Leistungen zwischen 30 und 110 kW bringt ein Getriebe aus Sicht von Ian Webster, Erfinder der Fräsen und Konstrukteur der Rokla GmbH, schlicht keine Vorteile, kostet aber Geld und macht die Fräsen unnötig schwer.

Für den Baggerführer ist das eine enorme Arbeitserleichterung weil die Handhabung der Fräse dadurch sehr einfach wird. Möglich ist die kurze Bauweise, weil die Rockwheel Frä-

ALS GESCHENK FÜR SIE GIBT ES EINE WARTUNG ... Auch die besten Tiltrotatoren der Welt müssen mal gewartet werden. Vereinbaren Sie mit uns einen Termin und Sie erhalten eine Wartung kostenlos! engcon zieht auf dem deutschen Markt mit dem Tempo an. Immer mehr Menschen entdecken die Vorteile von engcons Tiltrotatoren und aus diesem Grund baut engcon sein deutsches Servicegeschäft noch weiter aus. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir unseren neuen Servicemitarbeiter Thomas Hattenbach für unser starkes Team gewinnen konnten. Als Begrüßungsangebot von Thomas und engcon Germany laden wir alle unsere Kunden zu einer kostenlosen Wartung an einem engcon Tiltrotator nach Wahl ein. Das einzige, was Sie übernehmen müssen, sind eventuelle Ersatzteile. Arbeits- und Fahrzeit gibt es von uns kostenlos für Sie als Geschenk. Das Angebot gilt bis zum 29. Februar 2016. Erfahren Sie mehr über unser Angebot unter: www.engcon.com/de/service

engcon Germany GmbH Obere Grüben 7, DE-97877 WERTHEIM, Deutschland Tel +49 (0) 9342-934 85-0 | www.engcon.com/germany | germany@engcon.com

www.maschinen-technik.net

Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

Kompakte Fräse ergänzt Löffel


Wide range of solutions

Ihre AUSA Partner vor Ort! BehrensWide + Lüneburger range of solutions Baumaschinen GmbH & Co. KG

Wilmes Mietservice & Falztechnik Inh. Andreas-Josef Wilmes e.K. Zum Blasius 2 59955 Winterberg – Siedlinghausen

Ihre AUSA Partner vor Ort!

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

Willerbach GmbH & Co. KG Krümmling 3 99734 Nordhausen/Steinbrücken Tel.: 03631 / 466086-0 Fax: 03631 / 466086-18

Tel.: 02983 / 974665 Fax: 02983 / 974678

info@wilmes-mietservice.de www.wilmes-mietservice.de

Heinze & Söhne GmbH WILLERBACH GmbH & Co. KG Spezialfahrzeuge und Flurfördertechnik Vertrieb - Service - Vermietung Multicar · Gabelstapler · Anhänger · Gartenund Kommunaltechnik

info@willerbach.de www.willerbach.de

Walkmühlenweg 11 98617 Meiningen Tel.: 03693 / 504050 Fax: 03693 / 504052

info@zl-lader.com www.zl-lader.com

SINCE 2007

Lindig Fördertechnik GmbH Kassel: 05605 / 92489-0 Eisenach: 03691 / 6929-0 Suhl: 03682 / 4598-0 Erfurt: 0361 / 77916-0 Wernigerode: 03943 / 90002-0 Göttingen: 0551 / 9003663-0 info@lindig.com | www.lindig.com

AUSA PRODUCT RANGE Geländestapler Tragkraft von 1,5-5 Tonnen Geländestapler Tragkraft von 1,5—5 Tonnen

Dumper Nutzlasten bis 10 Tonnen Dumper Nutzlasten bis 10 Tonnen

AUSA T144 Plus Der kompakteste Teleskoplader seiner Klasse

1.350 Kg

AUSA produziert seit 1956 in seinem Stammwerk in Manresa/Barcelona Fahrzeuge für das Bau-Haupt und Nebengewerbe sowle Multiservicefahrzeuge und Strassenreinigungsfahrzeuge und exportiert diese weltweit in mehr als 80 Länder. AUSA produziert seit 1956 in seinem Stammwerk in Manresa/Barcelona Fahrzeuge für das Bau-Haupt und Nebengewerbe sowie Multiservicefahrzeuge und Straßenreinigungsfahrzeuge und exportiert diese weltweit in mehr als 57 Länder. www.ausa.com/de

1.942 mm

bis 7m Hubhöhe - 3 Tonnen

Kompakte Teleskoplader Tragkraft bis 7m Hubhöhe - 3 Tonnen Tragkraft

4.000 mm

Taurulift

TAURULIFT Kompakte Teleskoplader

1.410 m m

2.710 mm


39

drehmotor JR Tilt 90

Mit dem Saugbagger schnell und sicher freigelegt >> Innerstädtische Baustellen sind für Anwohner und Verkehrsteilnehmer gleichermaßen Ärgernisse und aufgrund der örtlichen Gegebenheiten oftmals eine besondere Anforderung an die ausführenden Baufirmen. Für die Erweiterung eines bestehenden Fernwärmenetzes wurde die Firma Hölzl aus Schonstett damit beauftragt, die betroffenen Leitungen frei zu legen. Bei diesem Einsatz mussten die Sparten entsprechend freigesaugt werden, so dass an der darunterliegenden Fernwärmeleitung gearbeitet und die Erweiterung angeschlossen werden konnte. Wie ist dieses Problem optimal lösbar? Konsequent gedacht nur durch den Einsatz moderner Technik, die für den Erdaushub in diesen Problembereichen geeignet ist, die ein Beschädigungsrisiko ausschließt und auf der anderen Seite so leistungsfähig ist, das die erzielbaren Erlöse zur Kostendeckung führen. Die Lösung der Firma Hölzl war hier der Einsatz eines RSP Saugbaggers ESE 32/8-DV-K, der auf einen MB Actros 4148K aufgebaut ist. Der Aufbau verfügt über einen HochleistungsDoppelventilator mit einer Luftleistung von 42.000 m³/Std und einem Unterdruck von 40.000 Pa. Per Nebenantrieb werden die beiden Ventilatoren angetrieben und erzeugen einen Luftstrom. Über den Saugschlauch mit einem Durchmesser von 250 mm wird das

Material in den 8 m³ großen Sammelbehälter gesaugt. Die Saugleistung wird dabei nicht über das Vakuum erzeugt, sondern eben über die gewaltige Luftmenge der Ventilatoren. Denn mit dem Luftstrom können laut Hersteller selbst Pflastersteine bis zu 30 m vertikal und 150 m horizontal abgesaugt werden. Im Bereich der Saugkrone wird das Material vom Luftstrom mitgerissen. Saugbar sind alle Medien, feste Partikel bis zu einer Größe von 250 mm. In dem Sammelbehälter erfolgt aufgrund der Luftberuhigung eine Ablagerung der Partikel. Über die Abscheidekammern wird der Luftstrom weiter gereinigt und getrocknet. Die Feinstfiltereinheit absorbiert letzte Stäube, bevor die gereinigte Luft nach oben abgegeben wird. Beim Kippvorgang werden die Abscheidekammern und die Feinstfilter gleichzeitig geleert und mittels Druckluft gereinigt.

2 x 90° schwenkbar mechanisch anschlagsbegrenzt integrierte Öldurchführung widerstandsfähig und verschleißfest

Dabei kann die Saugkraft in drei Stufen verstellt werden um jeglicher Art der Beschädigung vorhandener Leitungen auszuschließen. Nach wenigen Minuten ist die gewünschte Saugtiefe erreicht und über die Fernbedienung, die alle Funktionen des Saugbaggers steuert, werden die Ventilatoren abgeschalten. Mit diesem Prinzip und dem RSP Saugbagger konnte Hermann Wagner, Mitarbeiter der Firma Hölzl, den Leitungsbereich in kürzester Zeit freisaugen.

RädlingeR Maschinen- und anlagenbau gMbh Kammerdorfer straße 16 93413 cham Tel.: +49 (0) 99 71-40 03-100 Fax: +49 (0) 99 71-40 03-123 maschinenbau@raedlinger.com www.raedlinger.com

www.raedlinger.com

Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

Rädlinger


40 Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

Verbau-System überzeugt bei Tankstellen-Rückbau >> Als Spezialist für Baugrubensicherungen hat sich die Firma Hermann Koth Ingenieurbau aus Schieren bei Bad Segeberg seit über 40 Jahren bundesweit einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet. In Siegen war das Unternehmen im Auftrag des Abbruchunternehmens Öttinger bis vor kurzem damit befasst, eine möglichst zweckmäßige Lösung für eine Baustellensicherung bereitzustellen, die im Rahmen eines Tankstellen-Rückbaus für den Austausch des kontaminierten Bodens erforderlich war. Die besonderen Anforderungen an den Baugrubenverbau ergaben sich zunächst durch die Lage inmitten enger innerstädtischer Bebauung einerseits und die unmittelbare Nachbarschaft zu einer stark befahrenen Straße andererseits. Kompliziert wurde die Aufgabenstellung durch den teilweise kanalisierten Lauf des Sohlbachs, der in nur 3 m Entfernung die Rückseite des Grundstücks schneidet. Nach ersten Sondierungen zeigte sich, dass ein Ausbaggern des kontaminierten Bodens bis in eine Tiefe von maximal 7 m nötig sein würde, um eine Verschmutzung des Grundwassers über den benachbarten Bach zu verhindern. Bei Koth entschied man sich zunächst für einen konventionellen Stahlbau mit einem Rahmen aus 8 m langen Stahlspundbohlen. Um die nötige Stabilität zu gewährleisten, wurde der Verbau in drei separate Abschnitte mit einer Breite von rund 14 m aufgeteilt, wobei zwei rechteckige Rahmen mit einer Tiefe von etwas mehr als 7 m und ein keilförmiger Rahmen mit rund 5 m Tiefe entstanden. Nach der ursprünglichen Vorgabe der Firma Koth sollte dabei jeder Rahmen zusätzlich zu einer umlaufenden Gurtung noch Abstützungen in der Mitte und bei den beiden größeren Rahmen auch zusätzliche Ecksteifungen erhalten. Insgesamt also ein recht anspruchsvoller Stahlbau, der einen Zeitaufwand von 6 bis 8 Tagen beim Einbau erfordert hätte. Da man bei Koth bereits in der Vergangenheit bei anderen Projekten erste positive Erfahrungen gemacht hatte, wurde das Team von Groundforce mit der Erstellung einer entsprechenden Aufplanung beauftragt.

Der erste Lösungsvorschlag den der Planungsstab von Groundforce vorlegte, folgte eng den Vorgaben des Kunden und sah umlaufende Mega Gurte vor, die mit hydraulischen Abstützungen vom Typ MP50 kombiniert werden sollten und damit ein Verschweißen von konventionellen Stahlabstützungen und Gurtungen überflüssig machten. Alternativ zu dieser Kundenvorgabe legte das Team bei Groundforce einen Optimierungsvorschlag vor, der aufgrund des enormen Zeitgewinns bei der Errichtung und im Abbau auch bei den Profis von Koth für eine positive Überraschung sorgte. Kernpunkt der Optimierung war der Austausch der mittleren Abstützungen durch schwerere Hydraulikstützen vom Typ MP150. Dadurch konnten die zusätzlichen Ecksteifen komplett entfallen. Neben der erheblich einfacheren Montage des gesamten Verbaus bot diese Lösung auch deutlich mehr Aktionsraum beim Ausbaggern, was den Einsatz eines Standardbaggers mit normalem Heckradius erlaubte. Für die Realisierung war auf der Baustelle nur ein Minimum an Vorbereitung nötig. Es wurden lediglich kurze Träger an den Spundwänden als Auflage angebracht, um das Einsetzen der Gurtungen zu beschleunigen. Da die angemieteten Groundforce-Komponenten erst angeliefert werden, wenn der Einbau direkt ansteht, braucht keine zusätzliche Lagerfläche bereitgestellt werden. Gleiches gilt für den Ausbau: Innerhalb kürzester Zeit sind die Sicherungen ausgebaut und auf dem Tieflader verstaut. Zeitaufwändiges Abbrennen wie im Stahlbau entfällt. Auch im Hinblick auf Umwelt- und Gewässerschutz bietet die Groundforce Hydraulik eine besondere Lösung, die selbst Einsätze in sensiblen Bereichen möglich macht. Auch wenn beim Ein- und Ausfahren der Hydraulikzylinder einmal etwas Flüssigkeit austreten sollte, ist das höchstens ein Problem für die Instandhaltung und nicht für die Umwelt: Die Hydraulikflüssigkeit besteht aus einer speziellen Emulsion auf Wasserbasis und ist unbedenklich. Vertriebsleiter Michael Deinhard ist von den Vorteilen und der Flexibilität des Groundforce

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

Systems überzeugt: „Die optimierte Lösung, die wir anbieten konnten, spricht letztlich für sich. Unser System aus hydraulischen Gurtungen und Abstützungen bietet ein enormes Einsparungspotential im Vergleich zum konventionellen Stahlbau. Das gilt sowohl für die Kostenseite als auch für die Zeitschiene. Allerdings sehen wir auch in der Kombination unserer Hydrauliksysteme mit herkömmlichen Lösungen wie Boxensystemen und Rollenschlittenverbau noch vielfältige Möglichkeiten unseren Kundenkreis zu erweitern. Wir können als Vermieter Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen einschließlich Statik und Aufplanung aus einer Hand anbieten und erreichen damit eine Flexibilität, die ein konventionelles Bauunternehmen nur mit enormen Vorhaltekosten realisieren könnte.“ Diplom Ingenieur Jens Danger, Geschäftsführer und Projektleiter bei der Hermann Koth GmbH zieht ein treffendes Resümee: „Einbau Stahlbau ca. 6-8 Tage, Einbau System Groundforce 6 Stunden.“ Besser kann man es wohl kaum auf den Punkt bringen.


41 den Verbau der Rampe in Val d’Arve mit einem zweiten Schlitzwandgreifer ca. 4.100 Quadratmeter Schlitzwand mit einer Breite von 0,8 m und einer Tiefe von 22 Meter aus. Das Los 37.20 liegt bei Chêne-Bourg. Hier stellte Bauer von Dezember 2013 bis Februar 2015 für die mehr als ein Kilometer lange Tagbaustrecke Foron 24.500 Quadratmeter gegreiferte Schlitzwand her. Unter anderem kam ein Seilbagger Bauer MC 64 mit einer Greifereinheit zum Einsatz. Anfang 2015 schloss Bauer die Arbeiten mit einem Auftragswert von insgesamt rund 28 Mio. Schweizer Franken ab. Einige Teile der alten Trasse konnten für die neue Linie verwendet werden. Der Abschnitt von Eaux-Vives zur französisch-schweizerischen Grenze wird unter die Erde verlegt, an der Oberfläche entstehen Fahrrad- bzw. Fußgängerwege. Die komplette Fertigstellung und Inbetriebnahme der neuen Bahnlinie mit ihren fünf neuen Bahnhöfen ist für 2017 geplant. >> Die neue Bahnlinie CEVA (Cornavin/Eaux-Vives/Annemasse) schließt eine Lücke zwischen dem französischen und dem schweizerischen Bahnnetz im Kanton Genf. Die Idee dafür entstand bereits um 1880, im Jahr 1912 wurde ein Vertrag zwischen dem Kanton Genf und den schweizerischen Bundesbahnen unterzeichnet, der die Realisierung einer Bahnverbindung zwischen Cornavin und Annemasse vorsah, aber nie in die Tat umgesetzt wurde. Im November 2011 starteten die Bauarbeiten für das 1,5 Mrd. Schweizer Franken teure Bahnprojekt. Die Linie CEVA führt auf 16,1 Kilometern vom Genfer Bahnhof Cornavin über Eaux-Vives nach Annemasse. Die Strecke verläuft dabei mehrheitlich unterirdisch, was den Bau von zwei Tunneln und mehreren Tagbautunneln erforderlich machte.

Durch diese Verbindung entsteht ein schweizerisch-französisches Bahnnetz mit 40 Bahnhöfen auf einer Strecke von 230 Kilometern auf beiden Seiten der Grenze.

SAUGEN statt BAGGERN Beschädigungsfreier und effizienter Bodenaushub im Bereich von erdverlegten Leitungen

Auch die Bauer Spezialtiefbau Schweiz AG war an dem Projekt beteiligt und führte bei zwei Losen die erforderlichen Spezialtiefbauarbeiten aus: Das Los 23.12 führt von Carouge-Bachet nach Val d’Arve. Auf dieser Strecke entsteht ein zwei Kilometer langer bergmännischer Tunnel mit einem unterirdischen Bahnhof in Bachet. Die konventionellen Vortriebe werden aus einem 20 Meter tiefen Schacht in Bachet sowie über die Rampe Val d’Arve erschlossen. Von September 2012 bis Februar 2013 führte die schweizerischeBauer Spezialtiefbau-Tochter die Schlitzwand- und Bohrpfahlarbeiten aus. Für den Schacht in Bachet wurden 4.200 Quadratmeter gegreiferte Schlitzwand mit einer Breite von einem Meter und einer Tiefe von 25 Metern hergestellt. Für den in Deckelbauweise zu erstellenden Bahnhof Bachet wurden 22 provisorische Primärpfähle mit einem Durchmesser von 880 mm und Tiefen bis zu 28 Meter gebohrt. Parallel führte Bauer für

RSP GmbH | Zum Silberstollen 10 | D-07318 Saalfeld Telefon: +49 3671/5721-0 www.rsp-germany.com

www.maschinen-technik.net

Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

Spezialtiefbau für das „Jahrhundertprojekt“ CEVA der Schweizer Bahn


42 Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

>> Seit einem Jahr rollt die knickgelenkte, ferngesteuerte Grabenwalze Rammax 1575 bei Ammann vom Band. Durch ihre Knicklenkung ist die Grabenwalze Rammax 1575 enorm beweglich, was ihr vor allem auch in beengten Situationen, wie beim Bau von Kanälen, Rohrleitungen und Deponien, beim Unterbau von Straßen und Eisenbahneinbauten, beim Erschließen von Neubaugebieten oder beim Hinterfüllen von Brücken und anderen Bauwerken zu Gute kommt.

Rammax 1575 seit einem Jahr auf Erfolgskurs E I N V E R D I C H T E R F Ü R A L L E FÄ L L E

Die Maschine mit einem Betriebsgewicht von 1400 kg zeichnet sich durch ihre hohe Verdichtungsleistung aus. Vor allem bindige Böden, die in der Regel einen hohen Wassergehalt aufweisen, lassen sich erst durch eine hohe Verdichtungsenergie und dem zusätzlichen Kneteffekt der Stampffuß-Bandagen verdichten. Die Rammax 1575 erzeugt bei diesen Böden eine Verdichtungskraft von 75 kN.

Die knickgelenkte, ferngesteuerte Rammax 1575 überzeugt durch eine hohe und ausdauernde Arbeitsleistung und ein Plus an Sicherheit.

Mit der Infrator-Fernsteuerung hat der Bediener die Grabenwalze Rammax 1575 stets sicher im Griff.

Durch ihr einzigartiges Knick-Pendelgelenk und ihren tiefen Schwerpunkt bietet die Rammax 1575 eine optimale Traktion, sodass zum Beispiel auch eine Fahrt aus einem tiefen Graben heraus sie nicht aus dem Gleichgewicht bringt. Das Gleichgewicht zu halten ist auch eine Frage der Sicherheit für den Bediener – ebenso wie die Infrarot-Fernsteuerung, mit der die Rammax 1575 ausgestattet ist.

Diese Steuerung hat gegenüber einem FunkModell den Vorteil, dass hier ein Sichtkontakt zwischen dem Bediener und der Maschine gegeben sein muss. Wird der Kontakt unterbrochen, steht die Maschine augenblicklich still. Damit dies nicht ohne triftigen Grund geschieht, besitzt die Maschine eine ausgeklügelte abgeschrägte Form – komplett ohne toten Winkel, der den Infrarot-Kontakt unter-

brechen könnte. Wenn dann auf Großbaustellen mehrere dieser ferngesteuerten Verdichter gleichzeitig im Einsatz sind, können die Sender direkt vor Ort individuell codiert werden.

Effektiver Diebstahlschutz dank europaweiter Ortung Maschinen direkt nach dem Diebstahl ins Ausland gebracht, was ein Wiederauffinden deutlich erschwert. Um der Diebstahlproblematik Herr zu werden und das entwendete Eigentum wiederzufinden, betreibt der Hersteller Ammann seit gut anderthalb Jahren mit großem Erfolg eine Sicherheitskooperation mit dem Unternehmen Sherlog Telematik.

>> Jedes Jahr werden in Deutschland nach Schätzungen des Bundeskriminalamts und Versicherern zwischen 2.500 und 3.000 Baumaschinen entwendet – mit steigender Tendenz. Das bedeutet eine beträchtliche Schadenssumme für die betroffenen Bauunternehmen. Oftmals werden die gestohlenen

Ziel war, einen zuverlässigen Diebstahlschutz sowie ein leistungsfähiges Ortungssystem für hochwertige Baumaschinen zu entwickeln und die Maschinen damit auszurüsten. Mittlerweile bietet Ammann den Diebstahlschutz Asisy für alle handgeführten Verdichtungsmaschinen an. Das bei allen handgeführten Verdichtungsmaschinen von Ammann integrierbare Diebstahlschutz Asisy sendet einmal am Tag zu einem

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

So sendet jeder sein eigenes Infrarot-Signal aus, auf das dann auch jeweils nur eine der Maschinen regiert. Ein gegenseitiges Stören der Signale wird damit ausgeschlossen.

zufälligen Zeitpunkt eine Meldung zu einer geschützten Internetplattform. Die Stromversorgung des Geräts erfolgt über eine im Gerät integrierte Batterie mit bis zu acht Jahren Lebensdauer, wahlweise ist auch eine größere Batterie mit bis zu zwanzig Jahren Lebensdauer erhältlich. Eine aufwändige Montage ist ebensowie wie eine Verkabelung nicht notwendig. Die Box kann sehr leicht und fast überall in der Maschine versteckt werden. Jede Maschine erhält durch den Einbau des Asisy eine einmalige Identifikationsnummer, so kann der Besitzer auf der geschützten Internetplattform jederzeit sehen, ob sich die mit Asisy ausgestattete Maschine am richtigen Ort befindet. Sollte diese Maschine gestohlen werden und wird ein Alarm ausgelöst, meldet sich der Besitzer sofort bei der Polizei und informiert das europaweite Ermittlernetzwerk, das rund um die Uhr erreichbar ist. In Zusammenarbeit mit der Polizei des jeweiligen europäischen Landes wird die gestohlene Maschine dann mit Hilfe von speziellen Peilsendern geortet und sichergestellt.


43 effektiv ausführen zu können. Neben Schnelligkeit und Effizienz, verbessert sich auch die Rendite jener Unternehmer, die Dynaset HG Hydraulikgeneratoren an ihren Baggern mitführen.

>> Das finnische Unternehmen Napapiirin Energia ja Vesi Oy in Rovaniemi ist zuständig für die Energie- Fernwärme- und Wasserversorgung der Region am Polarkreis. Dazu gehören auch der Bau und Erhalt neuer Infrastrukturen. An Rohrleitungsbauer werden besondere Anforderungen gestellt, u.a. sind Bagger mit eigenen Generatoren ausgerüstet, um die anfallenden Arbeiten schnell und

Gehl ALBERT BUSCH LANDTECHNIK Süderstraße 41 25767 Albersdorf

Tel. 04835.908 - 0 Fax 04835.908 - 40 info@busch-landtechnik.de www.busch-landtechnik.de

MSL Kemppe Oy - ein Auftragnehmer der Stadt Rovaniemi - rüstet jeden ihrer Bagger mit Dynaset HG Generatoren aus. Bauleiter Timo Kauppinen, verantwortlicher Baustellenleiter in Rovaniemi, erklärt die Hintergründe für diese Auftragsanforderung. “Die Hydraulikgeneratoren [u.a. eingesetzt zur Bereitstellung von Schweissstrom] macht die Unternehmer unabhängig vom bedingt zugänglichen Festnetz und von separat mitzuführenden Stromaggregaten. Insbesondere bei Rohrleitungsbrüchen und anderen schnell zu erledigenden Arbeitseinsätzen sorgen Hydraulikgeneratoren zuverlässig für sofort verfügbaren Strom auf jeder Baustelle.”

MSB Baumaschinen und Baugeräte GmbH Vermietung Verkauf Service Ost-West-Straße 20

18147 Rostock Tel. 0381.6677442 Fax 0381.6677445 info@msb-rostock.de www.msb-rostock.com

BAUMASCHINEN TRANSPORTTECHNIK MSB • Baumaschinen und Baugeräte GmbH Ost-West-Straße 20 18147 Rostock Telefon (0381) 66 77 440 Telefax (0381) 66 77 445

Niklaus Baugeräte GmbH

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Straße 23 72810 Gomaringen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel. 07072.9106 - 0 Fax 07072.9106 - 99 gomaringen@niklaus-baugeraete.de www.niklaus-baugeraete.de

040/731 081-0 04131/30 33 30 05141/48 49 40 03395/70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

Vielseitige HG-Baureihe Neben der HG-Baureihe bietet Dynaset weitere Hydraulikanbaugeräte speziell für Baggereinsätze an. Zusätzlich zu den 16 Standard HG-Modellen (mit Leistungen von 3,5 bis 70 kVA) stellt Dynaset auch Sondermodelle im Leistungsspektrum 70 bis 350 kVA her. Auf Kundenwunsch können Generatoren auch mit höherer Schutzklasse IP54, sowie in 50 Hz oder 60 Hz Frequenzstufen bereitgestellt werden.

Qualitätsstrom und kompaktes Format Die HG Hydraulikgeneratoren zeichnen sich durch Laufruhe und hochwertigen, schwankungsarmen Strom aus, was auf die eingebaute automatische Frequenzregelung zurückzuführen ist. Die Montage der Hydraulikgeneratoren ist einfach und sicher an allen gängigen Hydrauliksystemen durchzuführen.

Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

Dynaset HG Hydraulikgeneratoren versorgen jede Baustelle mit Strom


44

GARTEN- & LANDSCHAFTSBAU Kompaktmaschinen | Anbaugeräte | Kleinverdichter | Pflasterverlegetechnik | Transportgeräte | Gehölz-, Baum- & Rasenpflege | Erstausrüster/OEM | Ausrüstung/Zubehör

Eine praktische Drei-in-Eins-Lösung: der gemeinsame Transport von Leichtgutschaufel, Erdschaufel und Palettengabel.

G I A N T KO M PA K T R A D L A D E R V E R S TÄ R K T E I N M A N N B E T R I E B >> Mit fachlichem Können und technischen Finessen führt der Landschaftsgärtner Markus Halfmann komplizierte Projekte aus, von denen andere Kollegen und Konkurrenten lieber die Finger lassen. Den Transport von Baustoffen und Material in räumlicher Enge und auf schwierigem Terrain sichert ein kompakter Radlader Giant D337T des niederländischen Herstellers Tobroco Machines. Als zuverlässiger Einmannbetrieb mit leistungsfähigem Maschinenpark hat sich der Garten- und Landschaftsbauer Markus Halfmann mit der Gestaltung und Pflege von Gärten und Grünanlagen in der gesamten Westpfalz einen Namen gemacht. Auch in der ländlichen Region rund um Kaiserslautern werden die Baustellen immer enger und das Gestalten im Bestand mit schmalen, verwinkelten Zufahrtswegen ist fast schon der Normalfall. Als daher Markus Halfmann nach einem kompakten und wendigen Transportfahrzeug für Baustoffe und Baumaterial suchte, machte ihm der Vertriebsrepräsentant Thorsten Dentz vom deutschen Giant-Händler Kiesel den Vorschlag, einen Kompaktradlader Giant D337T auszuprobieren.

Maschine besteht Eignungstest Einige technische Details des 2,1 t schweren Kompaktradladers mit einem 24 kW starken Kubota-Motor klangen für Halfmann sofort interessant, etwa seine Wendigkeit dank der kompakten Außenmaße sowie seine enorm große Standsicherheit und Hubkraft trotz des geringen Eigengewichts. Der Vorführeinsatz

auf einer aktuellen Baustelle überzeugte den Garten- und Landschaftsbauprofi dann vollständig. Dabei musste unter dem niedrigen Vordach eines Schulgebäudes die marode Betontreppe ausgebaut und erneuert werden, die alten Betonelemente über einen schmalen, verwinkelten Weg um das Schulgebäude herum zum Container befördert und neue Betonelemente zum Einbau herangeschafft werden. Den Zugang zum Einsatzort auf der Probebaustelle verschaffte sich der Lader – lediglich 1.400 mm breit und über Kabine nur 2.300 mm hoch – elegant und mühelos. Mit dem optional abklappbaren Schutzdach bewältigt der Giant D337T bei Bedarf auch noch niedrigere Durchfahrten. Und schließlich bestand der kleine Kraftkerl dank seiner Kipplast von 1.250 kg auch mit Leichtigkeit den Hubtest an einer schweren Palette mit Blockstufen.

Neuzugang bringt Neuaufträge Seit dem Frühsommer ein Aktivposten im Fuhr- und Gerätepark von Markus Halfmann, hat sich der Giant D337T bereits bewährt und sogar zum Auftragsgenerator entwickelt. „Ich habe durch diese Maschine schon einige Neuprojekte bekommen“, berichtet er. Einer der ersten Einsätze: die Sanierung der undichten Außenmauer an einem Wohnhaus mit nachfolgendem Verfüllen und komplettem Neubau der Terrasse und Einfriedung. Die 150 m lange Zufahrt zur Baustelle an der straßenabgewandten Fassade führte durch ein hügeliges Waldstück mit 20 m Höhenunterschied und eine steile Wiesenböschung

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

hinab. Als sein Vorunternehmer im lehmigen, durchnässten Gelände kurz vor Beendigung der Aushubarbeiten aufgegeben hatte, empfahl ein Nachbar dem Auftraggeber, den Grünprofi Markus Halfmann zu engagieren. Der übernahm den Auftrag und so konnte der neue Giant D337T mit Knickpendelgelenk auf dem kniffligen Geländeparcours seine Fahrqualitäten beweisen. „Ich habe bewusst den optionalen zweistufigen Fahrantrieb mit Untersetzungsgetriebe mitgekauft“, berichtet der Gärtner mit Gespür fürs Technische. „Damit bewältige ich enorme Steigungen und kann jederzeit den Vortrieb feinfühlig dosieren. Beständige Traktion auf weichem Boden bringen mir die automatischen Sperrdifferenziale auf beiden Achsen.“ „Mit dem neuen Kompaktradlader habe ich ein stimmiges Paket aus Erdschaufel, Leichtgutschaufel und Palettengabel erworben. Die Anbaugeräte lassen sich allesamt rasch und sicher an der GiantAufnahme mit hydraulischer Werkzeugverriegelung durchtauschen“, berichtet Markus Halfmann abschließend. Kiesel-Vertriebsrepräsentant Thorsten Dentz (links) empfahl Markus Halfmann die kompakte Vielzweckmaschine.


45 >> Gerade auf engem Raum macht sich die Vielseitigkeit von vollhydraulischen Schnellwechsel-Systemen und den dazu passenden Anbaugeräten, wie die des Spezialisten Lehnhoff bemerkbar. In Sekundenschnelle wechselt der Maschinenführer vom Tieflöffel über den Sortiergreifer bis hin zur Anbaufräse, ohne die Kabine verlassen zu müssen. Schon immer bewährt und unverzichtbar sind Mini- und Kompaktbagger bei ihren täglichen Einsätzen im Gala-Bau. Mehr als jeder zweite Betrieb verfügt über einen Mini- oder Kompaktbagger, und der Anteil dieser Baumaschinen wird in den kommenden Jahren weiter steigen. Auch im Mietgeschäft stehen Minibagger mit einem Gewicht von 1,5 bis sechs Tonnen an erster Stelle auf der Liste der Kundenwünsche. Besonders in Kombination mit vollhydraulischen Schnellwechsel-Systemen wie etwa dem Variolock-System von Lehnhoff und verschiedenen Anbaugeräten erhöht ein solcher Bagger die Effizienz und die Arbeitsleistung einer Gala-Bau-Kolonne erheblich.

Sicherer & komfortabler Gerätewechsel in Sekunden Die Variolock-Schnellwechselsysteme von Lehnhoff sind kompatibel mit allen LehmaticAnbaugeräten. Die präzise Hydraulikverbindung durch patentierte Ventilspanntechnik sorgt für Sicherheit bei jedem Einsatz. Der Fahrer wechselt bequem per Knopfdruck von der Kabine aus alle Werkzeuge samt ihrer hydraulischen Verbindung. Für den Bereich der Entlang von Wänden und Mauern spielt die Powertilt-Einheit ihre Stärken voll aus.

Garten- & Landschaftsbau

Vielseitig und effizient im Garten- & Landschaftsbau Mini- und Kompaktbagger von 1,5 bis 6 Tonnen ist im Sortiment die VL 30 vorhanden, für größere Modelle von 6 bis 12 Tonnen wird die VL 80 verwendet.

Tieflöffel von Standard bis Premium im Miniund Kompaktbereich Im Bereich der Tieflöffel, die mit Sicherheit zu den meist verwendeten Anbaugeräten im Gala-Bau zählen, hält Lehnhoff gleich zwei verschiedenen Linien für den Gala-Bau bereit: Die MTL-Serie für härteste Minibagger-Einsätze im Bereich 1 bis 6 Tonnen und die MBLTieflöffel in Standartqualität für leichte bis mittelschwere Einsätze wie Graben, Planieren, Verfüllen und Laden. Mit dem Einsatz eines Symlock-Adapters erweitert jeder Gala-Bauer die Möglichkeiten seines Baggers: In allen Einsätzen, bei denen etwas mehr Grabtiefe oder Reichweite benötigt wird, kann der Tieflöffel oder Schwenklöffel mit Symlock-Adapter einfach um 180° gedreht werden – so wechselt man blitzschnell vom Tieflöffeleinsatz zum Hochlöffeleinsatz.

Für Böschungen und Gräben: schnell und vielseitig Geht es darum, bestmöglich Gräben anzulegen oder auszuheben und Böschungsoder Planierarbeiten vorzunehmen, sind der schwenkbare Grabenräumlöffel und der Universal-Schwenklöffel die richtige Wahl. Dazu passend erweitern die zwei verfügbaren Schwenkantriebe, entweder mit Hydraulikzy-

Ein Blick in das Innenleben des Variolock VL 30 zeigt die ausgeklügelte Technik samt Ventilen.

linder oder mit hydraulischem Drehmotor die Flexibilität bei solchen Erdarbeiten enorm. Grabenräumlöffel stehen für Bagger in den Gewichtsklassen ab 1 bis hin zu zehn Tonnen zur Verfügung. Bei dem Universal-Schwenklöffel reicht die Spanne von 3,5 bis zu zehn Tonnen. Wird zusätzlich ein Lehmatic-Powertilt angeschlossen, hat man die ideale Lösung für effektives und sauberes Grabenräumen, Böschungsziehen und für gezielte Materialaufschüttungen. Der Lehmatic-Powertilt kann vielseitig mit Grabgefäßen und Anbaugeräten aller Art arbeiten und insbesondere auch schmale Löffel aufnehmen. Ein Schwenkwinkel von bis zu zweimal 90°, ein abgedichteter Schwenkmotor und hohe Haltekräfte überzeugen auch bei härtesten Einsätzen.

Komplettes Anbaugeräteprogram Das Unternehmen Lehnhoff hat sich in seinem Sortiment als Full-Liner positioniert und kennt die Situation genau, dass vor allem im Gala-Bau vielfältige Anforderungen an Miniund Kompaktbagger gestellt werden.

Dank des Symlock-Adapters und Rotator-Einheit erreicht der Baggerarm auch Stellen nahe an Wänden.

www.maschinen-technik.net


„Ihr Händler vor Ort!“

Körner GmbH

Febauma Feldmann & Partner GmbH

Braunschweiger Str. 15 38179 Groß Schwülper

Hüttenweg 7 44534 Lünen

Tel: 05303 / 95 95 0 Fax: 05303 / 95 95 95 info@koernergabelstapler.de www.koernergabelstapler.de

Tel: 02306 / 75 60 76 0 Fax: 02306 / 75 60 76 19 info@febauma.de www.febauma.de

Ziegler Gabelstapler GmbH

Bauscher Miet&Vertriebs GmbH&Co.KG

Einsteinring 11-13 86368 Gersthofen

Im Altenschemel 4 67435 Neustadt

Tel: 0821 / 80 85 6-0 Fax: 0821 / 80 85 6-20 info@ziegler-gabelstapler.de www.ziegler-gabelstapler.de

Tel: 06327 / 97 25 0 Fax: 06327 / 97 25 44 info@bauscher-neustadt.com www.bauscher-neustadt.com

Habighorst Fördertechnik GmbH

Industrie- und Baumaschinen Service GmbH

Bassumerstr. 57 27232 Sulingen

Bogenstraße 7a 90530 Röthenbach b. St. Wolfgang

Tel: 04271 / 93 02 0 Fax: 04271 / 65 78 Stapler@habighorst.com www.gabelstapler-habighorst.de

Tel.: 09129 / 90 70 98 0 Fax: 09129 / 90 70 98 25 f.fischer@ibs-maschinen.de www.ibs-maschinen.de

M&V Veit Baumaschinen

Bruns Land- und Baumaschinen

Gutenbergstr. 16-18 70794 Filderstadt

Cloppenburg: Langenstein: Klein Bünzow:

Tel: 0711 / 7874 990 Fax: 0711 / 7874 992 kontakt@baumaschinen-veit.de

Ansprechpartner: Herr Laumann Mobil: 0151 / 188 621 52 laumann.philipp@abc-bruns.de

www.baumaschinen-veit.de

www.abc-bruns.de

04471 / 189-0 03941 / 583 37-0 039724 / 251-0

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.


Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

KaDo GmbH Baumaschinen & Baugeräte

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Rombachstr. 95 66539 Neunkirchen

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

Tel. 06821/92066-0 Fax 06821/92066-10 E-Mail info@kado-baumaschinen.de www.kado-baumaschinen.de

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

Tecklenborg Baumaschinen GmbH Leisniger Straße 2e 04703 Leisnig / OT Polkenberg

- Anzeige -

Tel.: 034321 / 65 61 4 Fax: 034321 / 65 61 5 baumaschinen@tecport.de www.tecport.de

MASCHINEN&TECHNIK JAHRESABO Bestellen Sie jetzt Maschinen&Technik im Jahresabo und sichern Sie sich Ihre Bosch Akku-Gartenschere gratis dazu Oktober´15

w w w. m a s c h i n e n - t

Jahresabo Inland:

Oktober´15 0 E U R (5,00 CHF) > > echnik.net >> 3,9

Maschinenk& Techni

ZKZ 69723

ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T S C H R I F

LT E C H N INEN | KOMMUNA T FÜR BAUMASCH

42,90 € (11 Ausgaben) inkl. Versand

Jahresabo Ausland:

UGE I K | N U T Z FA H R Z E

62,90 € (12 Ausgaben) inkl. Versand

S O E I N FAC H G E H T ´ S : RUFEN SIE UNS AN UNTER: TEL .: 0831.540219-0 ODER AUF 10

S O N D E R T H E M SAP E Z I A L WINTERMASCHINE

N-

4 196972 303907

NOCH HEUTE B E ST E L L E N !

>

W W W. M A S C H I N E N -T E C H N I K . N E T

Direkt online bestellen!


Kundenzufriedenheit erhöhen Die Gründe für die Unzufriedenheit von Kunden sind nicht immer nachvollziehbar. Häufigster Grund ist, dass der Winterdienst vermeintlich zu spät ist. „Behauptet ein Kunde, dass wir nicht pünktlich gewesen seien, nicht gestreut oder geräumt hätten, schaue ich einfach ins PTC-Flottenportal. Sofort kann ich die GPS-Position und den dazugehörigen Zeitstempel einsehen und dem Kunden den Bericht ausdrucken.“, erzählt Edgar Hensel.

Schneeschild- und Streuerbetrieb erfassen

Mobile Zeiterfassung im Winterdienst >> Sobald der Winter Schnee und Eis bringt, ist der Winterdienst Hensel im Einsatz. Neben Straßen räumt er auf Schulhöfen, Parkplätzen und bei Kindergärten. Das Wichtigste für den Winterdienst ist eine lückenlose Dokumentation der abgefahrenen Strecken. Durch das GPS System von PTC weiß Geschäftsführer Edgar Hensel immer genau, welche Straßen wann geräumt und gestreut wurden.

Manipulationssicherer Einsatznachweis Die automatisierte Dokumentation des Einsatzes von Fahrzeug, Schneeschild und Streueinheit spielt im Winterdienst für Haftungsfragen und zu Abrechnungszwecken eine wichtige Rolle. „Früher mussten unsere Fahrer ihr Streubuch führen und den Kilometerstand sowie den Spritverbrauch schriftlich dokumentieren.“, erinnert sich Geschäftsführer Edgar Hensel. Wurden alle Straßen berücksichtigt? Wurden Straßenabschnitte vergessen? „Ich habe wenig Zeit und möchte die Arbeiten schnell überblicken und prüfen“, fordert Edgar Hensel. Dank der Fahrzeugortung von PTC werden nun alle GPS-Daten automatisch und in Echtzeit aufgezeichnet. Im Flottenportal können die Fahrzeuginformationen in der Google Karte oder als Berichte dargestellt werden. Notfalls dienen die Berichte auch als manipulationssicherer Einsatznachweis bei Klagen.

Flexibles Räumen leicht gemacht. Unser V-Schild mit der neuen Komfort-Steuerung.

www.kehrmaschine.de

bema GmbH Maschinenfabrik · Recker Str. 16 · 49599 Voltlage-Weese

48

KOMMUNAL-, LAND- & FORSTTECHNIK Fahrzeuge/Geräteträger/Lader | Anbaugeräte | Kleingeräte | Sondermaschinen | Reinigungstechnik | Erstausrüster/OEM

www.saubere-zukunft.info

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

Das Telematik System von PTC kann nicht nur die Position der Räumfahrzeuge orten, sondern auch die Einsatzzeiten der Nebenantriebe wie z.B. Schneeschilde und Streuer dokumentieren. „Falls ein Passant behauptet, auf einem nicht gestreuten Gehweg gestürzt zu sein, können wir auch die Streuung belegen.“, berichtet Edgar Hensel. Da manche Klagen erst JahFahrzeugortung mit dem Tablet re später eingereicht werden, speichert PTC GPS-Services die GPS-Daten auf firmeneigenen Servern in Deutschland. Für drei Jahre können Winterdienste alle Daten in der Google Karte oder tabellarisch einsehen und auswerten. Bei der Verwendung von Schneefeger und Streumaschinen kann es zu Problemen kommen. Da das Nachfüllen des Streuguts Zeit in Anspruch nimmt, kann es passieren, dass Mitarbeiter nur fegen. Durch die Telematik Lösung von PTC ist der Winterdienst in der Lage, den Einsatz der Streumaschine nachzuweisen und kann gegebenenfalls eingreifen.

Tourenplanung leicht gemacht Die GPS Fahrzeugortung dient neben der Arbeitszeiterfassung auch als professionelle Tourenplanung. Mit dem Routenplaner können Winterdienste ihre Routen übersichtlich darstellen und optimieren. Sie finden eine optimale Zusammenstellung und Reihenfolge der zu be-

Übersichtliche Routenplanung mit PTC

dienenden Aufträge bzw. Kundenadressen. In kürzester Zeit sparen sie so Touren, Fahrzeuge, Fahrtstrecken und Fahrtzeiten. „Durch die automatisierte Erfassung können wir heute 13 statt früher 10 Objekte anfahren. Gleichzeitig entlasten wir unsere Mitarbeiter. Sie müssen sich keine Sorgen mehr machen, etwas in der Dokumentation zu vergessen, sondern können sich komplett auf die eigentliche Arbeit konzentrieren.“, lobt Edgar Hensel.


49 Die Streubreite kann bei Salz von 1 - 6 m und bei Splitt von 1 - 8 m eingestellt werden. Die Streumenge ist dosierbar von 5 - 40 g/m² bei Salz und von 20 - 250 g/m² bei Splitt und Sand. Für das Streugerät gibt es wahlweise eine halbautomatische Steuerung, die Fiedler Fernbedienung sowie das mehrfach ausgezeichnete Fiedler Multimatic Control mit vollautomatischer CAN-BUS-Regelung mit integrierter Füllstandsanzeige sowie viele weitere Optionen.

Flachsilostreuaufbau als Lösung für alle Schmalspurfahrzeuge

Zur Sicherheitsausstattung des FSS 1100 / FSS 1501 gehören ein Schutzgitter nach UVV, eine Warnmarkierung, die Ausrüstung gemäß StVZO sowie serienmäßige LEDStreutellerbeleuchtung.

>> Der Flachsilostreuaufbau FSS 250 - FSS 2000 vom Unternehmen Fiedler bietet eine neuartige Lösung zum Ausbringen von Streugut wie beispielsweise Salz, Sand, Splitt, Sandgemische und auch andere minderwertige Streugüter.

licht einen uneingeschränkten Blick nach hinten. In der Serienausstattung verfügt der Silostreuaufbau über ein Planenklappdach, welches sich vom Erdboden aus problemlos öffnen lässt, sowie über einen Fallschacht mit Streuteller und Streutellerabdeckung.

Das in einer flachen Bauweise gehaltene Streugerät verfügt über ein Behältervolumen von 0,25 m³ bis 2,0 m³, kann auf alle Schmalspurfahrzeuge aufgebaut werden und ermög-

Der Fallschacht ist mit einer asymmetrische Streubildverstellung ausgestattet, welche wahlweise mit einer Fernbedienung ausgerüstet werden kann.

Der Aufbau des Flachsilostreuers kann ebenfalls auf einem Absetzkipper, auf ein Abrollsystem oder auf einem Kugelwechselrahmen erfolgen. Dieser Streuer ist außerdem auch als Feuchtsalzstreuer erhältlich.

www.buchermunicipal.com

Bucher Municipal begleitet Ihren Kommunalbetrieb durch alle vier Jahreszeiten Maßgeschneiderte Kehrfahrzeuge ermöglichen eine wirtschaftliche, umweltgerechte Flächenreinigung. Zur effektiven Schneeräumung dient das breite Produktportfolio an Schneepflügen und Schneefräsen. Eine wohldosierte Glättebekämpfung erzielen die Trockenstoff-, Feuchtsalz- und Kombistreuautomaten für alle Trägerfahrzeuge. Alle Produkte von Bucher Municipal werden nach den strengen Qualitäts- und Umweltstandards ISO 9001 gefertigt.

Bucher Municipal GmbH Schörlingstraße 3 DE-30453 Hannover Telefon +49 511 21 49 -0 www.buchermunicipal.com/sweepers sweepers.de@buchermunicipal.com Gmeiner GmbH Daimlerstraße 18 DE-92533 Wernberg-Köblitz Telefon +49 9604 93 26 7 -0 www.buchermunicipal.com/winter gmeiner@buchermunicipal.com l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

Kommunal-, Land- & Forsttechnik

Das Ausbringen und Dosieren des Streugutes erfolgt über eine speziell gestaltete Förderschnecke und die Zuführung des Streugutes zur Förderschnecke erfolgt über ein neuartiges Schrittrührwerk, mit welchem auch minderwertige Streumaterialien problemlos ausgebracht werden.


Huffer & Söhne GmbH

Hald & Grunewald GmbH

Hardtstr. 20 91522 Ansbach-Brodswinden

Industriestraße 11 66740 Saarlouis

Johannes-Kepler-Strasse 14 + 18 71083 Herrenberg

Tel.: 0981-96930-12 Email: gmz@bgu.de Fax: 0981-96930-17 Web: www.bgu.de

Tel.: 06831-9303-0 Fax: 06831-9303-24

Tel.: 07032-2705-0 Fax: 07032-2705-79 Email: info@hald-grunewald.de Web: www.hald-grunewald.de

Kirchner + Partner Heben und Fördern GmbH

Gabelstapler Service Hameln GmbH

Wolfgang Wagner

Otto-Schott-Str. 12 99427 Weimar

Otto-Körting-Straße 4 31789 Hameln

Max-Eyth-Str. 7 73479 Ellwangen-Neunheim

Tel.: 03643-426347 Fax: 03643-426349

Tel.: 05151-5734-88 Fax: 05151-5734-84 Email: info@gshameln.de Web: www.gshameln.de

Tel.: 07961-93352-24 Fax: 07961-93352-25 Email: wagner.gabelstapler@freenet.de Web: www.gabelstapler-wagner.de

SCHWAB Steinbock Baumaschinen GmbH

Domnick + Müller GmbH + Co. KG

EDER GmbH

Industriestr. 30 - 32 67269 Grünstadt

Max-Planck-Straße 11 61381 Friedrichsdorf

Moorweg 5 83104 Tuntenhausen

Tel.: 06359-8907-0 Fax: 06359-8907-67 Email: info@schwab-baumaschinen.de Web: www.schwab-baumaschinen.de

Tel.: 06172-9566-0 Fax: 06172-74482

Tel.: 08067-181-772 Fax: 08067-181-780 Email: info@eder-stapler.de Web: www.eder-stapler.de

HFH Herbst Gabelstapler und Lagertechnik GmbH

UF Gabelstapler GmbH

Grotrian-Steinweg-Str. 4a 38112 Braunschweig

Am Flugplatz 10 88367 Hohentengen

Tel.: 0531-31012-0 Fax: 0531-31012-99 Email: kontakt@herbst-gabelstapler.de Web: www.herbst-gabelstapler.de

Tel.: 07572-7608-0 Fax: 07572-7608-42 Email: info@uf-gabelstapler.de Web: www.uf-gabelstapler.de

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

BGU Baugeräte Union GmbH & Co. Maschinenhandels KG


51

Teleskoplader-Reihe auf Tier 4 umgestellt >> Bereits im Sommer 2013 präsentierte Claas eine komplett neue Teleskoplader-Modellreihe mit gesteigerten Lade- und Hydraulikleistungen sowie verbesserter Fahrdynamik und Komfort. Zur diesjährigen Agritechnica wurde das aktuelle Scorpion Programm, bestehend aus acht Modelle mit Hubhöhen zwischen 6,15 und 8,75 m sowie Hubkräften zwischen 3,0 und 5,5 t, auf die Abgasstufe Stage IV / Tier 4 umgestellt.

Das Antriebskonzept Angetrieben wird der neue Scorpion von Deutz-Motoren einer neuen Generation der Abgasstufe Stage IV / Tier 4, die sich durch mehr Leistung und ein erhöhtes Drehmoment bei gleichzeitig sparsamem Kraftstoffverbrauch auszeichnen. In den beiden größten Modellen 9055 und 7055 sind 4,1 Liter 4-Zylinder Motoren mit einer Leistung von 115 kW/156 PS und in allen anderen Modellen sind 3,6 Liter 4-Zylinder Motoren mit

Smart Handling

100 kW/136 PS verbaut (bei 2400 U/min nach ECE R 120). Alle neuen Motoren arbeiten in der Abgasreinigung mit einer Kombination aus DOC (Dieseloxidationskatalysator) und SCR (Selektive katalytische Reduktion) mittels AdBlue.

Smart Roading Unter dem Namen Smart Roading bietet Claas eine automatische Absenkung der Dieselmotordrehzahl um ca. 15% in Serienausstattung an. Ein wesentlicher Aspekt des Scorpion Antriebskonzeptes ist der intelligente hydrostatische Varipower Antrieb, der Geschwindigkeit und Schubkraft permanent automatisch aufeinander abstimmt und das stufenlos bis zur Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Smart Roading stellt sicher, dass der Dieselmotor permanent und automatisch mit seinem optimalen Auslastungsgrad gefahren wird. Das führt bei gleicher Leistungsabgabe zu reduziertem Kraftstoffverbrauch bei

Dieser Begriff steht beim Claas Teleskoplader serienmäßig für Betriebssicherheit und auch für verschiedene Komfort-Automatikfunktionen bei unterschiedlichen Betriebsarten. Unterschieden werden die Betriebsarten Schaufelmodus, Stapelmodus mit vertikalem Hub und manueller Modus. Dank Smart Handling wird in allen Betriebsarten die Senkgeschwindigkeit abhängig von der Belastung der Ladeanlage und deren Winkel angepasst. Eine weitere Automatikfunktion des Smart Handling ist die Schaufelrückführung. Das Arbeitswerkzeug wird per Knopfdruck auf eine bestimmte Position innerhalb des Kippwinkels gebracht, die sich während der Arbeit immer wieder automatisch anfahren lässt.

Schmierungslösungen für Landmaschinen aller Art P 502

KFG-S

PowerLuber 20 V

Einfache, platzsparende, kompakte SchmierstoffFörderpumpe zur Versorgung von ProgressivSchmiersystemen oder zur Einzelversorgung von max. zwei Schmierstellen

Kolbenpumpe KFG für Fließfett und Fett, optional mit Steuerung

Akku-Fettpresse mit Lithium-Ionen-Akku fördert Schmierstoff bis zu 690 bar

lincolnindustrial.de

skf.com/schmierung

www.maschinen-technik.net

Kommunal-, Land- & Forsttechnik

geringerer Geräuschentwicklung – egal ob bei Ladearbeiten oder bei Straßenfahrt.


52 Kommunal-, Land- & Forsttechnik

Mobilhacker bewähren sich in der Praxis

>> Auf der Agritechnica 2015 präsentierte Jenz sein neustes Modell: die HEM 593 R Cobra - weltweit der erste Mobilhacker mit drehbarer Fahrerkabine auf einem LKW mit Schaltgetriebe. Außerdem wurde mit der Zapfwellenmaschine HEM 593 Z einer der Bestseller des Unternehmens ausgestellt. „Cobra“? Was hat der mächtige Dreiachser mit einer Schlange zu tun? Melanie Horstmeier von Jenz verrät die Lösung: „Der Zusatz ‚Cobra‘ bezieht sich auf die drehbare Fahrerkabine“, sagt die Marketingexpertin. „Sie hebt und dreht sich wie der Kopf der Kobra im Korb des Schlangenbeschwörers“. Und das Plus-Zeichen in der Bezeichnung mancher Modelle? „Es signalisiert, dass die Kabine höhenverstellbar ist.“ Beim CobraTruck muss der Maschinenbediener nicht mehr vom Transportsitz in den Arbeitssitz umsteigen. Per Knopfdruck dreht er die Fah-

rerkabine innerhalb weniger Sekunden um bis zu 160 Grad in die richtige Arbeitsposition. „Das spart besonders bei Arbeiten mit häufigen Standortwechseln viel Zeit, weil die Maschine schneller einsatzbereit ist“, sagt Uwe Hempen-Hermeier, geschäftsführender Gesellschafter bei Jenz. Ein weiterer Vorteil: Auch bei gedrehter Kabine lässt sich die Maschine mit bis zu 8 km/h umsetzen. Im Gegensatz zum klassischen Chippertruck mit LKW-Fahrerhaus und Mähverglasung sitzt der Maschinenbediener bei der HEM 593 R Cobra in einer Claas X10 Kabine. Für Komfort sorgen schwenkbare Arbeitsinstrumente, eine flexible Lenksäule, Klimavollautomatik, genügend Verstaumöglichkeiten inklusive Kühlfach und ein rutschsicherer Aufstieg. „Der Fahrer hat sowohl Einzugstisch und Kran als auch Holzpolter und Personen im Gefahrenbereich deutlich besser im Sichtfeld als in anderen Modellen“, betont Entwicklungsleiter Stefan Müller. „Und das ohne Kopfverdrehen und Sichteinschränkungen.“

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

Neben der neuen Cobra präsentierte das Unternehmen seinen aktuellen Bestseller, eine Zapfwellenmaschine vom Typ HEM 593 Z. „Die traditionellen Maschinen mit Zapfwellenantrieb sind nach wie vor sehr beliebt“, sagt Uwe Hempen-Hermeier. Ein Vorteil sei, dass die installierte Leistung, der immer stärker werdenden Schlepper vollständig ausgenutzt werden könne. Außerdem seien die Maschinen durch ihre hohen Fahrgestelle extrem geländegängig. Ob LKW-Hacker oder Zapfwellenmaschine, die bisherigen Verkaufszahlen bestätigen die Entwicklung des Mobilhackers HEM 593. Mit seinem extra breiten Einzug von 1,40 Meter kommt er mit sperrigem Material wie etwa Strauchschnitt besser zurecht als schmalere Maschinen. Der breitere Einzug erleichtert auch die Arbeit mit dem Kran. Der Hacker läuft insgesamt gleichmäßiger und mit weniger Leerlaufzeiten. Das steigert die durchschnittliche Leistung gegenüber dem HEM 583 um mindestens zehn Prozent. Bei beiden Maschinen gehört das hydraulisch angetriebene Gebläse für die Austragung der Hackschnitzel zur Serienausstattung. Beim LKW ist das Gebläse zwischen Fahrerhaus und Hackerzelle angeordnet und ermöglicht so die Verladung der Hackschnitzel nach vorn über die Fahrzeugkabine. Wird etwa Straßenbegleitgrün an der Autobahn verarbeitet, kann das Ladefahrzeug vor dem Mobilhacker stehen und muss beim Abtransport nicht ausscheren. Außerdem sorgt das zentrische Gebläse für eine bessere Gewichtsverteilung auf die Achsen. Und weil sich die Gebläsedrehzahl stufenlos an unterschiedlichste Einsatzbedingungen anpassen lässt, steigt die Effizienz und sinkt der Verschleiß. Die Auslieferung der ersten Cobra-Fahrzeuge begann unmittelbar nach der Messe.


53

Schmiersystem-Lösungen für die Landwirtschaft >> Über 36 % aller vorzeitigen Lager-ausfälle gehen auf unzureichende Schmierung zurück. Die Agritechnica 2015 hielt für die Landwirtschaft im Bereich von Schmiersystemen spezielle Lösungen bereit. Im Rahmen von Produktvorführungen, Fallstudien und Präsentationen stellten SKF Experten innovative Lösungen für die Landwirtschaft vor. Die Produktinnovationen und Anwendungslösungen wurden zur Steigerung der Effizienz, Zuverlässigkeit und Leistung von landwirtschaftlichen Maschinen und Ausrüstungen entwickelt.

zugängliche Schmierpunkte. Außerdem sind sie wasser-, staub- und schwingungsbeständig und funktionieren auch bei extremer Kälte und Hitze.

Die automatischen Schmierstoffgeber der Reihe TLMR sind primär für Anwendungen in Standardmaschinen der Schwerindustrie bestimmt. Sie eignen sich besonders für schwer

sich ‒ h! t g ä r g auc übert Kraft egeisterun und B

Die Schmierfettpresse der Serie 1880 mit kraftvollem 20V-Lithiumionenakku verfügt über einen Antrieb mit hohem Drehmoment und fördert den Schmierstoff wahlweise in einer High-Outputoder Low-Output-Einstellung mit bis zu 690 bar (10.000 psi) Druck. Das Gerät hat eine MultifunktionsFlüssigkristallanzeige (LCD) zur präzisen Angabe von Funktionswerten wie Batterieladestand und Fettdurchfluss. Zudem zeigt die LCD-Mengenanzeige eventuellen

Ein weiteres Highlight der Agritechnica war die kompakte Schmierstoffpumpe P502 für Progressiv-Zentralschmieranlagen. Sie kann auch verwendet werden, um bis zu zwei Schmierpunkte einzeln, ohne zwischengeschalteten Dosierverteiler, mit Schmierstoff zu versorgen. Die P502 ist mit der bewährten Drehschaltertechnologie ausgestattet, womit sich sowohl Pausen- als auch Schmierzyklus leicht anpassen lassen.

Kommunal-, Land- & Forsttechnik

Schmierstoffverlust an, wodurch Falschmessungen vorgebeugt wird. So ist eine vorschriftsmäßige Schmierung der Maschine sichergestellt.

Die HCC Schlauchabriss-Überwachungseinheit als dritte, innovative Topneuheit von SKF überwacht die Schmierstoffzuführungen auf Brüche und meldet dem Maschinenführer sofort, wenn ein Defekt vorliegt. Die Einheit ist preiswert und einfach in der Anwendung. Zudem hilft die HCC, ungeplante Stillstandszeiten zu reduzieren und schwere Schäden an Lagern zu vermeiden.

… think green !

smart-gear

Zerkleinerung verschiedenster Materialien einfachste Maschinenbedienung

Informieren Sie uen sich über den ne

leinerer

Ein-Wellen-Zerk

TARGO 3000

energieeffizienter Direktantrieb bestmögliche Zugänglichkeit zu allen Maschinenteilen

Die neue TG 6000-Serie. Erleben Sie das optional erhältliche smart-gear Doppelkupplungsgetriebe und spüren Sie die Überlegenheit aus Schubleistung, Komfort und herausragender Fahrgeschwindigkeit.

Sie finden uns: Halle 5 - C36 Neuenhauser Maschinenbau GmbH │ Hans-Voshaar-Str. 5 │ 49828 Neuenhaus

Let´s go ISEKI - 90 Jahre ISEKI Japan - Jetzt Jubiläumsangebote sichern.

info@neuenhauser-ut.de │ +49 5941 / 604-279

ISEKI-Maschinen GmbH ∙ Rudolf-Diesel-Str. 4 ∙ 40670 Meerbusch ∙ Tel.: 02159 5205-0 Fax: 02159 5205-12 ∙ www.iseki.de ∙ info@iseki.de

604_TG6000_Anz_90x130mm_Maschinen_Technik_CI_Blau_271015.indd 1

www.neuenhauser-ut.de

27.10.2015 08:37:14 Anzeige Umwelttechnik.indd 1

www.maschinen-technik.net 20.11.2015 12:30:48


54

STAPLERTECHNIK / ARBEITSBÜHNEN Teleskop-/Geländestapler | Gabelstapler | Anbaugeräte | Arbeitsbühnen | Erstausrüster/OEM | Ausrüstung/Zubehör

3:0 M I T S U B I S H I G A B E L S TA P L E R P U N K T E T D R E I FA C H >> 1:0 durch kurze Lieferzeiten: Um im Bild zu bleiben - Die Reservebank ist vollbesetzt. Für jede Position und jedes Spiel sind die optimalen Akteure kurzfristig verfügbar. Nach der Umstrukturierung und Verlagerung der Produktion der Mitsubishi Gas- und Dieselstapler von Holland nach Asien und der Elektrostapler nach Finnland, musste auch die Logistik diesen Veränderungen, insbesondere durch den aufwendigeren Transport von Asien nach Europa, angepasst werden. Deshalb erweiterte Mitsubishi Gabelstapler Mitte 2013 sein Zwischenlager (Cross-dock) um ein Bestandslager, das seit nunmehr zwei Jahren besteht. Beide Lager befinden sich am selben Platz nebeneinander im nur 30 Kilometer vom Rotterdamer Hafen entfernten Logistikpark in Moerdijk und besitzen ein Volumen von rund 700 Geräten. Im Cross-dock verbleiben die von den europäischen Mitsubishi Händlern bestellten Maschinen nur kurz. Dort werden die Stapler überprüft, sortiert und danach unverzüglich ausgeliefert. Im Bestandslager dagegen werden die gängigsten Maschinen und Masten in ausreichender Stückzahl vorgehalten, um die Lieferzeiten insgesamt zu verkürzen: Ist ein Gabelstapler vorrätig oder im Zulauf, kann er direkt von einem Händler abgerufen werden. 1200 Maschinen werden jeden Monat europaweit ausgeliefert. Einmal wöchentlich legen die Schiffe aus Rotterdam mit den Mitsubishi Gabelstaplern am Moerdijk Container Terminal an und sorgen so für einen stetigen Materialfluss. Hinzu kommen täglich mehrere Lkw mit Lagertechnik aus Finnland. Professioneller Logistik-Partner von Mitsubishi und

verantwortlich für den gesamten Transport vom Verlassen der Fabrik bis zur Ankunft beim Adressaten ist Kuehne + Nagel Integrated Logistics. 2:0 durch den wendigsten und besten Spielmacher der Liga: EDiA EX lautet sein Name. 80 Volt schlägt sein Herz. Er ist selbst in beengten Räumen unheimlich beweglich und fährt sich komfortabel, leicht und feinfühlig. Dem EDiA EX ist es egal, wo sich sein Arbeitsplatz befindet. Er bringt sowohl Innen als auch Außen immer volle Leistung. In vielen Teams wird er bereits auf allen möglichen Positionen und mit großem Erfolg eingesetzt. Immer mehr Anwender tauschen ihre verbrennungsmotorischen Stapler gegen Elektrogeräte aus. Diesen Trend haben die Ingenieure von Mitsubishi rechtzeitig erkannt und bei der Konstruktion des 80Volt-Staplers direkt umgesetzt: Der EDiA EX vereint die Kraft und Kapazität eines Dieselstaplers mit der Vielseitigkeit und Wirtschaftlichkeit einer umweltfreundlichen 80 Volt-Wechselstromquelle. Zusätzlich verfügt er über den IPX-Wetterschutz, so dass er als echter Allrounder auch im Regen eingesetzt werden kann. Darauf ist Mitsubishi ebenso stolz wie auf den Gewinn des renommierten Red Dot Design Award für Innovation 2015. Damit würdigte die Jury die außergewöhnliche Wendigkeit und bahnbrechende Reaktionsfähigkeit des EDiA EX Elektrogabelstaplers. Dies ist bereits das zweite Mal seit 2012, dass ein Produkt von Mitsubishi Gabelstapler mit dieser internationalen Auszeichnung bedacht wurde.

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

3:0 durch Gewinn der Lufthoheit: Keiner kommt höher, keiner ist stärker und keiner so flexibel, so der Hersteller. Der SENSiA Schubmaststapler mit Tragfähigkeiten von 1,4 bis 2,5 Tonnen lässt die Konkurrenz besonders in den oberen Regionen blass aussehen. Mitsubishi selbst gibt an, dass die SENSiA Schubmaststapler die höchsten Resttragfähigkeiten auf dem Markt besitzen. Im Klartext bedeutet dies, dass die maximale Last, die beispielsweise der 1,4 Tonnen SENSiASchubmaststapler bei voll ausgefahrenem Mast hebt, von vergleichbaren Wettbewerbsmaschinen nicht erreicht wird. Diese müssen dann schon mit schwereren Maschinen anrücken, die dann meist auch weniger kompakt und wendig, dafür aber teurer in Anschaffung und im Unterhalt sind.


Unsere Vertriebspartner in Deutschland

- Anzeige -

Diese und weitere Händler finden Sie auch unter www.clarkmheu.com Tecklenborg GmbH

Hofner Hebetechnik

Logistik Pool GmbH

Dresdner Str. 30 04720 Döbeln

Flotowstr. 11 86368 Gersthofen

Suarezstr. 56 14057 Berlin

Tel.: 03431-5779-13 Fax: 03431-5779-05 www.tecklenborg-doebeln.de info@tecklenborg-doebeln.de

Tel.: 0821-497083-66 Fax: 0821-497083-11 www.hofner-hebetechnik.de info@hofner-hebetechnik.de

Tel.: 030-2522223

Tecklenborg GmbH NL Bremen

ROMAG GmbH Industriemaschinen

Lothar Heckert GmbH

Moormannskamp 5 27721 Ritterhude

Jahnstr. 71 36304 Alsfeld

Westerendstr. 11 38528 Adenbüttel

Tel.: 04292-1081

info@tecklenborg.biz

Tel.: 06631-9636-0 Fax: 06631-9636-90 www.romag.de info@romag.de

Tel.: 05304-91889-0 Fax: 05304-91889-22 www.gabelstapler-heckert.de info@gabelstapler-heckert.de

Wagner GmbH

PFK Group GmbH

Stube GmbH Industriemaschinenvertrieb

Annabergstr. 92 45721 Haltern am See

Mathias-Brüggen-Str. 61 50829 Köln

Augsbergweg 14-16 56626 Andernach

Tel.: 02364-9209-2 Fax: 02364-9209-40 www.wagner-haltern.de info@wagner-haltern.de

Tel.: 0221-956595-0 Fax: 0221-956595-66 www.pfk.de verkauf@pfk.de

Domnick + Müller GmbH + Co. KG

P & H Gabelstapler und Baumaschinen GmbH

STAREP GmbH

Max-Planck-Str. 11 61382 Friedrichsdorf

Thalheimer Str. 101 06766 Wolfen

An der Stirn 3 99974 Mühlhausen

Tel.: 06172-9566-14

Tel.: 03494 3786-0 Fax: 03494 3786-66 www.p-h-gabelstapler.de ph.gmbh@t-online.de

Tel.: 03601-8801-37 Fax: 03601-8801-39 www.starep.de info@starep.de

www.domnick-mueller.de brigitte.schade@domnick-mueller.de

G roup Gm bH Gabelstapler GmbH

www.logpool.de info@logpool.de

Tel.: 02632-947960 Fax: 02632-491998 www.stube-stapler.de info@stube-stapler.de


56 „ S TA P E L N S I E H O C H , M I T U N S S TA P E L N S I E S I C H E R “ >> Die Körner Gabelstapler GmbH, das familiengeführte Vertriebsunternehmen aus Groß Schwülper bei Wolfsburg feiert 2016 das 30 - jährige Bestehen. Dank kontinuierlicher und ideenreicher Arbeit in Sachen Gabelstapler entwickelte sich das 1986 von Wilhelm Körner gegründete Unternehmen zu einem modernen und renommierten Spezialisten für Flurförderzeuge, der alle Bedarfsbereiche wie Verkauf, Leasing, Finanzierung und Vermietung von neuen oder gebrauchten Gabelstaplern, Wartung und Reparatur sämtlicher Fabrikate sowie Bevorratung von Originalersatzteilen abdeckt.

Taiwan überzeugen durch eine innovative Technologie zu einem wettbewerbsfähigen Preis.

Seit 2001 vertreibt Körner als Generalimporteur für Deutschland die bewährten ARTISON Gabelstapler inklusive sämtlicher Anbauteile. Die Qualitätsprodukte der Tailift-Gruppe aus

Ganz neu in der Vertriebspalette sind Stapler von BYD. Die Modellpalette von Elektrostaplern mit Lithium-Eisenphosphat LiFePO/Batterien stellten 2014 auf der CeMAT einen Durchbruch auf dem Elektrofahrzeugsektor dar. Wesentliche Vorteile der EisenphosphatBatterie, die Leistungscharakteristika der BYD-Stapler sowie der attraktive Preis machen die Modelle zu einer echten Alternative für alle Flottenmanager, die Wert auf Sicherheit, Effizienz und Produktivität legen.

Hoch im Kurs stehen auch die TeleskopStapler von DIECI. Der italienische Hersteller steht für hochmoderne Technik und funktionales Design. Anwender heben vor allem das Preis-/Leistungsverhältnis sowie die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten in Industrie, Bauwesen und Landwirtschaft von DIECIMaschinen hervor.

Seit den Anfängen hat sich bei Körner Vieles gewandelt, aber einige der damaligen Tugenden wurden bis heute bewahrt: Körner Gabelstapler ist noch immer ein Betrieb mit

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

Die Körner Gabelstapler GmbH möchte die Gelegenheit hier in Maschinen & Technik nutzen und allen Menschen, die sie in den letzten (nun fast) 30 Jahren begleiteten, sowohl Teammitgliedern, Händlern, Lieferanten aber natürlich vor allem auch den Kunden und Anwendern recht herzlich zu danken!

W. Körner GmbH Braunschweiger Straße 15 D - 38179 Gross Schwülper Tel.: +49 (0)5303-95950 www.koernergabelstapler.de

- Anzeige -

Staplertechnik / Arbeitsbühnen

30 Jahre Körner – 30 Jahre Staplertechnik aus Leidenschaft

deutlich wahrnehmbarer familiärer Atmosphäre, sowohl intern, als auch in ihren Kundenbeziehungen. Die Geschäftsführer Jens und Karsten Körner und Ihre Crew setzen sich leidenschaftlich und mit modernster Technik dafür ein, den sehr individuellen Bedürfnissen ihrer Kunden stets optimal mit maßgeschneiderten und schnellen Service zu entsprechen.


57

Stabilität und Sicherheit beim VollcontainerHandling B K T B E R E I F T E R R E A C H S TA C K E R ZEIGT HÖCHSTLEISTUNGEN >> Die Anforderungen an Mensch und Maschine auf einem Containerumschlagplatz sind hoch: Durchschnittlich werden hier 100 Container mit einem Gewicht von bis zu 22 Tonnen täglich in zwei Schichten umgeschlagen. Da wird nicht nur von der Maschine eine enorme Leistung verlangt, sondern auch von den Reifen. Deshalb setzt die BOBE Speditions GmbH bei der Bereifung ihres Reachstackers auf dem Containerumschlagplatz in Bad Salzuflen auf die Reifen der Marke BKT.

Als die Neuanschaffung der Bereifung für den Linde C4230 Reachstacker anstand, hat Jens Rösemeier von Premio Reifen- & Autoservice Herford seinem langjährigen Kunden BOBE geraten, einmal die Reifen von BKT zu testen. Thorsten Wind, Geschäftsführer BOBE: „Wichtig ist mir, dass mein Händler mir Produkte anbietet, die genau auf meinen Einsatzzweck abgestimmt sind. Dazu möchte ich von einem kompetenten Fachmann beraten werden, der nicht einfach nur etwas verkaufen möchte. Und diese Bedingungen sehe ich bei Premio Reifenservice voll erfüllt.“ Als nächstes begutachteten Jens Rösemeier und Hans Köhler, Key-Account-Manager EM & Industrie Nord bei der Bohnenkamp AG, Osnabrück, die Situation und die Arbeitsbedingungen vor Ort in Bad Salzuflen. Die darauf folgende Produktempfehlung fiel auf den BKT SM 54 in der Größe 18.00 – 25 für die Antriebsachse und den BKT Container King in der Größe 18.00 – 25 für die Lenkachse.

Kranballast 100% made in Germany Jahren Sei t 48

Ihr

Hersteller für

Kranballaste und Kranunterbauplatten der Fabrikate Potain, Liebherr, KSD, Peiner, Raimondi, San Marco, Terex, Wolffkran und viele weitere

Holger Schmidt Schwabsrother Str. 4 91608 Geslau h.schmidt@beb-kran.de www.beb-kran.com

Tel. 0 98 67/97 85-11 Fax 0 98 67/97 85-20 Handy 01 75/7 27 78 65

114673 VK-Krane40-2ABZ10-15 - wei

Ihr kompetenter Partner für Ketten, Ladungssicherung, Anschlag-, Hebe- und Lastaufnahmemittel

360° Rotation

RINGBOCK TYP RGB schweißbar

LASTBOCK TYP LBO, mit Gewinde

OSTALBKETTEN GmbH & Co. KG Flözstr. 26 | D - 73433 Aalen www.ostalbketten.de

Ringschraube SunPoint SPK

info@ostalbketten.de www.ostalbketten.de Tel: +49 (0) 7361 / 9245 - 0 Fax: +49 (0) 7361 / 9245 - 20

www.maschinen-technik.net

Staplertechnik / Arbeitsbühnen

Neben dem Transport von Waren auf dem Lkw, bilden bereits seit mehr als 20 Jahren Logistikleistungen rund um den Seecontainer einen der Tätigkeitsschwerpunkte von BOBE. So werden von dem Unternehmen jährlich rund 150.000 Container umgeschlagen. Hierfür kommen drei Containerstapler und ein Reachstacker in zwei Schichten täglich zum Einsatz. Die Arbeitsbedingungen der Maschinen stellen dabei hohe Ansprüche auch an die Reifen. Der Reachstacker übernimmt auf engstem Raum die Einlagerung und das Beladen von Vollcontainern. Hierdurch sind viele enge Wendungen und Punktdrehungen der Reifen im voll beladenen Zustand notwendig. Dies führte bei den bisher verwendeten Reifen häufig recht schnell zu Perforationen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Stabilität der Reifen. Sie dürfen nicht „schwimmen“, damit auch Vollcontainer in großer Höhe mit hoher Standsicherheit gehandhabt werden können.


58 Staplertechnik / Arbeitsbühnen

Von BMS‘ Mega-Hubarbeitsbühnen-Event am Strand der dänischen Hafenstadt Hirtshals im Januar, als das Unternehmen seine Vision vorstellte, Europa durch einen 24-Stunden-Service für die größten LKW-Hubarbeitsbühnen abzudecken.

Historischer Auftrag >> Mit der Investition in 13 riesige neue Palfinger Lkw-Hubarbeitsbühnen für 8 Mio. Euro möchte Dänemarks international agierende Kranfirma BMS A/S ein Signal setzen und zeigen, dass es ihr mit der in diesem Jahr gemachten Mitteilung ernst ist. Dieser Meldung zufolge möchte man auch bei den allergrößten Lkw-Hubarbeitsbühnen mithilfe des neu eingerichteten 24-Stunden-Service-Konzepts E24 zu Europas führenden Unternehmen in diesem Segment gehören.

An dem Geschäft beteiligte Dänen und Deutsche. Von links nach rechts: Thomas Palfinger (Hauptgeschäftsführer, Palfinger), Sebastian Simon (Geschäftsführer, Palfinger), Ib Steffensen (Abteilungsleiter, BMS), Christian Eiring (Geschäftsführer, Palfinger Platforms), Henning Deichmann (Verkaufsleiter, Palfinger) und Søren Olesen (Direktor, Danilift).

„Bei Palfinger sind wir besonders stolz darauf und freuen uns darüber, dass ein so ehrgeiziges und professionelles Kranunternehmen wie BMS sich für unsere Produkte entscheidet. Gleichzeitig zeigen die optimistischen Erwartungen, die BMS mit den Anschaffungen ebenfalls signalisiert, dass Europa sich nun auf dem Weg aus der Krise befindet“, sagt der geschäftsführende Direktor von Palfinger Platforms in Krefeld, Christian Eiring, über das historische Geschäft. Ib Steffensen, Abteilungsdirektor für Lkw-Hubarbeitsbühnen bei BMS, gibt das Kompliment zurück und informiert darüber, dass die Anschaffungen und die Umsetzung der Vision von BMS und des vor kurzem international lancierten E-24-Konzepts, unterstützen sollen. Vorläufig gilt die Garantie nur in Deutschland, England, Skandinavien und den BeneluxLändern, aber sie soll auf immer mehr Länder erweitert werden. „Der Service von Palfinger und Danilift in Kombination mit der Betriebssicherheit und der Kapazität ihrer Maschinen, sowohl operativ als auch in Bezug auf den Bedienkomfort, stellt 2015 den „State-ofthe-Art“ dar“, erzählt Ib Steffensen. Konkret geht es um 13 Lkw-Hubarbeitsbühnen auf Scania-Chassis P410 8x2*6 mit 3 Lenkachsen und voller Luftfederung. Die Dieselmotoren mit einer Leistung von 410 PS gehören zur dritten Generation Euro 6, auf der Grundlage von SCR-Technologie, die für niedrigen Kraftstoffverbrauch und reduzierte CO²-Emissionen sorgen. Die Hubarbeitsbühnen und die Arbeitsplattformen sind unter anderem mit einer Heizung für den Boden und das Steuerpult gekennzeichnet, die es den Handwerkern ermöglicht, trotz Kälte und Wind längere Zeit effektiv in großer Höhe zu arbeiten. Der Mannschaftskorb kann bis zu 7 Personen und 600 kg aufnehmen und zeichnet sich dadurch aus, dass er sich um volle 360 Grad um seine eigene Achse drehen kann. Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016


TEMPORÄRANLAGEN

Hohe seitliche Reichweite der Arbeitsbühne

Neue Lkw-Arbeitsbühne LT 540 K D 4x4 bei mateco AUCH ABSEITS VON BEFESTIGTEN STRASSEN BIS ZU EINER ARBEITSHÖHE VON 54 METER >> Einsätze für Arbeitsbühnen, in denen schwieriges Terrain bewältigt werden muss, sind häufiger als man glauben mag. Sei es für den Garten- und Landschaftsbau, für unwegsames Gelände auf Baustellen oder unbefestigte Wege zu Mobilfunkmasten oder Stromleitungen. Mit der neuen Arbeitsbühne LT 540 K D 4x4 beim Arbeitsbühnenvermieter mateco sind nun auch solche Einsätze möglich, bei denen bislang Arbeitsbühnen schlichtweg stecken geblieben sind. Auf ausreichend Arbeitshöhe und seitliche Reichweite muss nun also auch im Gelände nicht mehr verzichtet werden. Mit ihren sechs angetriebenen Rädern, einer erhöhten Bodenfreiheit und Geländebereifung für den schweren Offroad-Einsatz, ist die Arbeitsbühne LT 540 K D 4x4 bestens gewappnet um unbefestigte Straßen zu bewältigen. Die Lkw-Arbeitsbühne hat eine maximale Arbeitshöhe von 54 Meter, eine maximale seitliche Reichweite bis zu 39 Meter, Allrad-Antrieb und Geländebereifung, eine maximale Tragfähigkeit im Korb bis 600 kg und einen beweglichen Rüssel plus Korbarm. Im Mietpark von mateco rundet die Lkw-Arbeitsbühne das Allrad-Produktprogramm ab und hat bereits diverse Einsätze bewerkstelligt, unter anderem bei einem umfangreichen Projekt zum Freileitungsbau.

TRANSPORTBÜHNEN GEDA Transportbühnen vereinen über acht Jahrzehnte bewährtes Know-How mit kontinuierlicher Weiterentwicklung, einzigartiger Qualität und Langlebigkeit. Egal ob Neubau oder Sanierung – original GEDA Transportbühnen sind der starke Partner für schwere Lasten. Die Vielzahl an Bühnenvarianten ermöglicht den optimalen Einsatz an nahezu jedem Bauprojekt.

Die Lkw-Arbeitsbühne LT 540 auf unbefestigten Wegen bei einem Einsatz im Bereich Freileitungsbau

info@geda.de www.geda.de


60

HOCHBAU / GERÜSTBAU / SCHALUNG / BETONBAU Krane | Bauaufzüge | Ketten & Seile | Steuerungssysteme | Ausrüstung/Zubehör | Arbeitsgerüste & Zubehör | Schalungssysteme | Trennmittel | Betonpumpen | Fahrmischer/Mischanlagen | Betonsanierung | Betonbohren & -sägen | Ausrüstung/Zubehör

Beim ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum sind die Herausforderungen an die Schalung für die geneigten und gleichzeitig gekrümmten Wände erheblich.

In den unteren Takten weitet sich der Ortbetonbau nach oben hin auf, später neigen sich die Wände wieder zueinander.

Unikat in Ortbeton DOPPELSTERNSYSTEM NIMMT FORM AN >> Unter der Bezeichnung ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum entsteht derzeit in Garching, 15 km nördlich von München ein Unikat in Ortbeton. Hier ist der Hauptsitz der European Organisation for Astronomical Research in the Southern Hemisphere (ESO).

wieder zurück und werden dann in anderen Dimensionen für den Folgeeinsatz entsprechend umgebaut. Für den reibungslosen Ablauf haben Doka-Schalungstechniker ein wirtschaftliches Konzept, bestehend aus 3DPlanung, Elementmontage, -demontage und Logistik, entwickelt.

Die Kubatur des Gebäudes orientiert sich an einem engen Doppelsternsystem. Hierbei überträgt ein Stern seine Masse auf den anderen. In der Folge explodiert der schwerere Stern als Supernova. Sie strahlt kurzzeitig so hell wie das Licht aller Sterne der Milchstraße zusammen.

Starke Trägerschalung

Der spektakuläre Entwurf stammt von den Darmstädter Architekten Bernhardt + Partner. Die Ausführung übernimmt das Bauunternehmen Grossmann aus Rosenheim und setzt dabei auf Schalungstechnik von Doka und auf die kompetente Zusammenarbeit mit der nahegelegenen Doka-Niederlassung München.

Einzigartige Architektur Die Schalung muss auf Anhieb passen. Die Herausforderungen an die Schalung für die geneigten und gleichzeitig gekrümmten Wände sind erheblich. In den unteren Takten weitet sich der Ortbetonbau nach oben hin auf, später neigen sich die Wände wieder zueinander. Jeder Betoniertakt ist somit individuell und jedes Schalungselement ein Einzelstück. Doka liefert alle Elemente just-in-time. Nach nur einer einzigen Betonage kommen diese

Für die Trägerschalung werden Top 100 tec Elementroste eingesetzt. Ihre hochbelastbaren Komponenten WU14-Riegel und I tec 20-Träger erlauben größere Freiheitsgrade für die Platzierung der 20er Anker. In dieser Kombination nimmt die Schalung höchste Betondrücke bei geringsten Verformungen auf. Das sind beste Voraussetzungen zur exakten Herstellung der zum Teil 18 Meter hohen und bis zu 23,5° geneigten Wände, die vom Grundriss her einer liegenden acht ähneln. Die Feinanpassung an Radius und Wandvorlagen erfolgt durch aufgesetzte Formkästen. Diese sind mit einer 8 mm starken Plexplatte belegt und sorgfältig auf einer Sparschalung verschraubt.

Präzise Elementmontage Spezielle Gegebenheiten oder Bauwerksanforderungen sowie außergewöhnliche Formen verlangen oft individuelle Maßnahmen. So auch hier: Die gesamte Montage der außergewöhnlichen Schalungselemente erfolgt im Fertigservice der Doka-Schalungstechniker in Maisach. Westlich von München, nur 38 km von der Baustelle entfernt, werden hier die komplizierten Wandschalungselemente

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

präzise hergestellt. In Summe montiert das erfahrene Doka-Team für diese Baustelle mehr als 7.800 m² aufwändige Trägerschalung Top 100 tec.

Exakt eingemessen Die passenden Schalungselemente sind jedoch nur der erste Ansatz. Ebenso wichtig ist die korrekte Platzierung im Gebäude. Im Gegensatz zu üblichen Bauwerken mit rechten Winkeln fällt die Orientierung hier schwer. Insofern wird jedes einzelne Schalungselement per Tachymeter eingemessen. Hierzu dienen in die Schalhaut integrierte Messpunkte. Der Tachymeter wiederum orientiert Traggerüst Staxo 100 als Unterstellung für 3,00 m breite Arbeitsbühnen auf geneigten Rampenebenen.


61 Baufachpresse jedoch im Oktober Gelegenheit, sich das Projekt mit 35 Teilnehmern anzusehen. Voraus ging eine Informationsveranstaltung der Architekten, der Baufirma und den Doka-Spezialisten mit anschließender Besichtigung der Fertigungsstätte, wo die komplizierten Schalungselemente montiert werden

Verlässliche Zusammenarbeit Die Bauarbeiten für das extravagante Gebäude begannen im Februar 2015. Seitdem gehen die Arbeiten gut voran. Die Eröffnung soll Mitte 2017 erfolgen - bis dahin haben alle Baubeteiligen noch viel vor. Es geht schließlich darum, mehr als 30.000 m³ Brutto-Rauminhalt mit höchstem Schwierigkeitsgrad herzustellen.

sich an einem für die gesamte Baustelle festgelegten Koordinatennetz. Zur Sicherheit wird die Platzierung vor der Betonage zweimal zusätzlich von unabhängigen Beteiligten überprüft.

Tragfähige Unterstellung Die geneigten Wandschalungen stehen in den aufgehenden Takten stabil und sicher auf einer Unterstellungskonstruktion aus dem Traggerüst Staxo 100. Als Oberkonstruktion montierte der Doka-Fertigservice eine Bühnenebene mit 3,00 m Breite. Diese bietet der Baumannschaft uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Darauf wird auch die Schalung

kraftschlüssig abgestellt und gegen Windangriff gesichert. Für Sicherheit von Anfang an sorgen auf der Außenseite angebrachte Schutzgitter aus dem Seitenschutzsystem XP.

Baufortschritt in HD-Qualität

Maschinen & Technik vor Ort

Auf der Außenseite der Bühnen sind Schutzgitter aus dem Seitenschutzsystem XP angebracht. Sie sorgen für Sicherheit von Anfang an.

Geschäftsführer Elias Laar von Grossmann Bau ist von der kollegialen Zusammenarbeit mit den Doka-Schalungstechnikern ganz angetan: „Es passt einfach alles. Die Leistung ist vorbildlich und auf die Menschen die dahinter stehen ist Verlass. Hier praktizieren wir Partnerschaft auf Augenhöhe.“

Der Baufortschritt kann auf der eigens eingerichteten Website www.supernova.eso.org/ germany/ beobachtet werden. Im Nachgang wird ein Film über die komplette Erstellung des Bauwerks entstehen.Das Bauteam hat zahlreiche Anfragen für Baustellenführungen, welche auf Grund der knappen Terminkalkulation kaum realisiert werden können. Mit einer exklusiven Führung hatte der Arbeitskreis

Die geneigten Wandschalungen stehen in den aufgehenden Takten stabil und sicher auf einer Unterstellungskonstruktion aus dem Traggerüst Staxo 100.

www.maschinen-technik.net

rz_anz_baumagazin_2015_zw.indd 2

18.12.14 11:28


62 Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

terialaufzug und eine Transportbühne für Personen und Lasten. Mit 100 m Förderhöhe ist das Gerät vielseitig einsetzbar. Die Bühne bietet viel Platz für sperrige und schwere Baumaterialien und verbessert damit die Logistik auf der Baustelle erheblich. An der dänischen Küste kam die sogenannte B-Bühne mit 1,45 x 3,3 x 1,1/1,8 m zum Einsatz. Diese Transportbühne wird an zwei Stahlmasten geführt.

Bauschuttrutsche GEDA Comfort

Geschichtsträchtiges Gebäude renoviert DAS GESCHICHTSTRÄCHTIGE HVIDORE W U R D E M I T H I L F E B AY E R I S C H E R H Ö H E N Z U GA N GST EC H N I K R E N OV I E RT >> Das schneeweiße Gebäude, das malerisch an der Küste Dänemarks, nur wenige Kilometer nördlich von Kopenhagen liegt, hat eine lange Geschichte zu erzählen. Unlängst waren am so genannten Hvidore umfassende Renovierungsmaßnahmen nötig. Dabei feierte ein Bauaufzug des bayerischen Herstellers GEDA-Dechentreiter Premiere in Dänemark.

Dank patentiertem Flachkabelsystem transportiert der Bauaufzug Personen und Material zügig und sicher bis in 200 Meter Höhe. Am Hvidore in Dänemark betrug die Aufbauhöhe 19 Meter inklusive drei Etagen, von denen zwei mit der Etagensicherungstüre „Comfort“ ausgestattet sind. Der platzsparend konstruierte Kabelwagen erlaubt eine komfortable Einstiegshöhe von nur 450 mm.

Dringend nötige Renovierung

Immer das Ohr am Markt hat sich GEDA dazu entschlossen, mit dem Multilift P22 Comfort einen weiteren Einmast-Bauaufzug zu entwickeln. Zum Einsatz kommt der GEDA ERAVierkantmast, dessen Vorteile auch der Multilift P12 und die Transportbühne ERA 1200 Z/ZP nutzen können. Ein echter Vorteil vor allem für Mietparkbetreiber mit GEDA-Sortiment, denn sowohl Platz als auch Lagerkosten können so eingespart werden.

Der Zahn der Zeit machte auch vor Hvidore nicht Halt und so waren jüngst umfassende Sanierungsarbeiten fällig. Das Dach musste erneuert und die Fenster gegen neue ausgetauscht werden. Dabei stellte die zum Teil verwinkelte Architektur hohe Ansprüche an alle Beteiligten. Das Vermietunternehmen Hejs. dk hat bei der Ausstattung der Baustelle auf Höhenzugangstechnik aus Bayern gesetzt. So wurden ein GEDA Multilift P22 Comfort, eine Transportbühne GEDA 1500 Z/ZP sowie Bauschuttrutschen an das zuständige Bauunternehmen vermietet.

GEDA Multilift P22 Comfort – erster Einsatz in Dänemark In die Entwicklung der Multilift P22 Comfort floss das bereits bewährte Know-How der auf der bauma 2007 vorgestellten Serie ein. Die komplette, vorinstallierte Grundeinheit wird als eine Einheit, mit perfekten Maßen zur Containerverladung sowie zum Lkw-Transport, geliefert. Lange Aufbauzeiten sind somit hinfällig.

Eine weitere Besonderheit: Der ERA-Vierkantmast ermöglicht einen freien Mastüberstand von 7,5 Metern, wodurch zwei weitere vollwertige Etagen angefahren werden können. Zudem konnte der Mastverankerungsabstand auf 12 Meter erhöht werden.

Vielseitige Transporthilfe: GEDA 1500 Z/ZP Neben dem Multilift P22 Comfort kam bei den Renovierungsarbeiten auch eine Transportbühne vom Typ GEDA 1500 Z/ZP zum Einsatz. Die Transportbühne vereint zwei unterschiedliche Geräte in Einem: einen Ma-

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

Auch für staubfreies Arbeiten auf der Baustelle hat GEDA die passenden Lösungen im Programm: Am Hvidore kommt die Bauschuttrutsche Comfort zum Einsatz. Durch ihre 6 mm Wandstärke und zusätzliche 3 mm Verschleißrippen punktet die Rutsche mit einer langen Lebensdauer. Die GEDA Bauschuttrutschen nutzen dabei alle Vorteile des Kunststoffs: sie sind sehr leise, leicht und dadurch einfach zu transportieren und schnell aufzubauen. Die Renovierungsarbeiten am Hvidore wurden inzwischen abgeschlossen und der Multilift P22 hat seine Feuerprobe in Dänemark bestanden. Auch GEDAs Partner Hejs dk. ist von den Vorteilen überzeugt und hat bereits 10 weitere Multilift P22-Geräte für den Mietpark bestellt. Der Flughafen Kopenhagen, die berühmte Carlsberg-Brauerei und das neue Microsoft-Gebäude sind nur wenige Beispiele der prestigeträchtigen Baustellen, an denen die bayerische Höhenzugangstechnik zum Einsatz kommt.


63 Sjodahl anwesend, Inhaber und Handelsvertreter von Modern Betong und somit des Cifa Vertragshändlers für Schweden, der eine wichtige Rolle beim Verkauf der beiden Maschinen gespielt hat. Alle Anwesenden zeigten sich vom geringen Lärmpegel der Energya beeindruckt: So blieb einer der beiden Betonmischer die ganze Veranstaltung über im Inneren der Halle in Betrieb. Möglich war dies dank der Besonderheit der Maschine, bei abgeschaltetem LKW-Motor laufen zu können, ohne dabei zu stören. Die zweite Maschine hingegen stand im Freien, wo Interessierte den technischen Apparat und den Innenraum besichtigen konnten. Überaus zufrieden waren auch der Kunde, der Vertragshändler und natürlich Cifa, das mit diesem Verkauf ein bedeutendes Ziel in Schweden erreicht hat.

>> Umweltschutz, Verringerung des Energieverbrauchs, Verwendung recycelter Materialien und Senkung der Emissionen sind Swerock die wichtigsten Umweltziele. Swerock ist eine der größten schwedischen Firmen-Gruppen, die auf die Produktion, den Transport und den Guss von Beton sowie auf das Bauwesen spezialisiert sind.

ALIMAK HEK Die Höhenzugangsspezialisten

Diese Themen waren auch das Leitmotiv des Meetings, das Swerock im November an seinem Sitz in Rosersberg (Ortschaft nördlich von Stockholm) anlässlich des Kaufs von zwei neuen Energya-Betonmischern – übrigens den ersten auf dem skandinavische Marktes – organisiert hat. Hans Orest, Leiter der Abteilung Autobetonpumpen und Betonmischer von Swerock erklärte, dass die Gruppe mit 900 Mitarbeitern verschiedene Anlagen für die Produktion von Beton und Zuschlagstoffen in ganz Schweden sowie einen bedeutenden Maschinenpark besitzt, der auch Betonmischer und Autobetonpumpen umfasst. Der jüngste Kauf der zwei Energyas und der Kauf von zwei neuen Autobetonpumpen im vergangenen Jahr, einer K31 und einer K45 Carbotech, zeigen, wie wichtig der Swerock-Gruppe der innovative und technologische Aspekt ihrer Maschinen ist – so wichtig, dass sie „Top Level“-Modelle wählt, die sich leicht mit ihren Arbeits- und Umweltanforderungen vereinbaren lassen. Orest betont, dass Swerock sich für die beiden Hybrid-Betonmischer Energya entschieden hat, weil es das erste schwedische Unternehmen sein wollte, das in die Zukunft der Umwelt investiert – in einem Land, in dem man dem Umweltschutz höchste Bedeutung beimisst, in dem Arbeitsmaschinen immer strengere Umweltvorschriften erfüllen müssen und in dem der Betonmarkt sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor wächst. Die beiden Mischer auf wurde auf Volvo-Chassis montiert die einen synthetischen Kraftstoff nutzen. Dieser wird aus Siedlungsabfällen gewonnen, welche zusammen mit Dieselkraftstoff die CO2-Emissionen erheblich verringern. Das Ereignis lockte zahlreiche Besucher an und auch der lokale politische Vertreter konnte bei diesem besonderen Anlass nicht fehlen. Darüber hinaus waren Carl Fredrik und Mans

Alimak Hek ist weltweit Marktführer bei Verkauf und Vermietung von: - Mastgeführten Kletterbühnen - Bauaufzügen mit und ohne Personenbeförderung - Transportbühnen - Industrieaufzügen - Sonderlösungen www.alimakhek.de

www.maschinen-technik.net

Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Energya feiert skandinavische Premiere


64

LKW / NUTZFAHRZEUGE LKW | Aufbauten | Tieflader | Anhänger | Kipper | Abroller | Transporter | Fahrzeugeinrichtung | Ladungssicherung | Erstausrüster/OEM | Ersatzteile/Zubehör >> Paul Nutzfahrzeuge entwickelt und produziert das völlig neu konzipierte Spezialchassis für den Biber Power Truck der Eschlböck Maschinenfabrik. Die Weltneuheit ist eine komplett in eigener Entwicklungsleistung entstandene Chassis-Neukonstruktion, in der zahlreiche innovative Neuerungen mit bewährten Serienkomponenten kombiniert sind. Beim Premierenfahrgestell kommen Komponenten aus der Arocs-Baureihe von Mercedes-Benz zum Einsatz. Der Name der neuen Holzhacker-Dimension lautet kurz und bündig: Turox.

Neu entwickeltes Holzhacker-Chassis für den Biber Power Truck

Eschlböck ist Technologieführer bei Holzhackmaschinen. Mit dem Turox präsentierte das Unternehmen auf der Agritechnica 2015 erstmals ein eigenes Fahrgestell. Der Biber Power Truck Turox ist die effiziente Antwort auf die gestiegenen Anforderungen im Bereich der Hackguterzeugung mit Kranbeschickung und vereint komfortable Arbeitsbedingungen mit robuster Technik. Er ist ebenso prädestiniert für klassische Lohnhack-Einsätze wie auch für die industrielle Hackguterzeugung. Paul Nutzfahrzeuge hat das VierachserTrägerfahrgestell für den Turox unter den Gesichtspunkten Wirtschaftlichkeit, Einsatztauglichkeit und Sicherheit bis ins Detail maßgeschneidert und optimiert. Das neu entwickelte Allradchassis ist speziell für die gestiegenen Anforderungen im Hackereinsatz bei der Holzernte konzipiert worden und vereint zwei Extreme: Zum einen für die Fortbewegung auf unwegsamen, aufgeweichten und morastigen Böden. Zum anderen ist es dank autobahntauglicher Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h eine äußerst zeit- und kostensparende Lösung zum schnellen Versetzen des neuen Biber-Holzhackers. Für Sicherheit beim Einsatz in der Forstwirtschaft ist ein Höchstmaß an Geländegängigkeit und Wendigkeit gefordert. Das vierachsige Tridem-Fahrwerk in 8x8-Ausführung stellt dank permanentem Allradantrieb seine Fähigkeiten beim Befahren schwieriger und

zugleich sensibler Waldböden unter Beweis. Alle vier Außenplanetenachsen werden angetrieben, die Vorderachse und die dritte Hinterachse sind zudem gelenkt. Zusammen mit den kurzen Überhängen an Front und Heck, einer 60-prozentigen Steigfähigkeit und einer Seitenneigung bis zu 30 Prozent ermöglicht dies ein sicheres, präzises Manövrieren in allen Lagen. Im neuen Biber Power Truck Turox kommt ein Euro-6-Aggregat OM 473 von Mercedes-Benz zum Einsatz, das mit 15,6 Litern Hubraum und 460 kW (625 PS) Motorleistung zur „Königsklasse“ der Lkw-Motoren zählt. Geschaltet wird vollautomatisch über ein 6-Gang-Automatikgetriebe von Allison mit integriertem Drehmomentwandler, Geländeuntersetzung und Überbrückungskupplung. Völlig neu ist das lastschaltbare Nebenabtrieb-Getriebe. Es ist integriert zwischen Motor und Automatikgetriebe und sorgt dafür, dass die volle Antriebsleistung des Motors ohne Kraftverlust auch

für die aufgebaute Holzhackmaschine zur Verfügung steht. Die bewährte Kombi-Hackrotor-Technologie von Eschlböck sorgt für den perfekten Zuschnitt und liefert als Ergebnis sowohl extrem stückiges Fein- als auch körniges Grobhackgut mit geringem Feinanteil. Gesteuert wird sie durch Best Control. Der Rücke- und Ladekran von Palfinger Epsilon ist exakt auf den Biber Power Truck Turox zugeschnitten. Auf einem speziell angefertigten Offroad-Grundgestell montiert, hat er eine Reichweite von 10,4 Metern und verfügt über einen Steuerschieber mit erhöhter Hydraulikleistung. Für eine größtmögliche Wirtschaftlichkeit bürgen die Zuverlässigkeit der bewährten Standardbauteile und der geringe Normverbrauch der Euro-6-Serienaggregate. Dem PowerTruck-Fahrer stehen neben dem weltweiten Service von Paul Nutzfahrzeuge auch das Servicenetz der jeweiligen Komponenten- und Teilehersteller zur Verfügung.


65 LKW / Nutzfahrzeuge

Neuartige Baumaschinenpritsche EBERLE-HALD BRINGT EIGENENTWICKLUNG AUF DEN MARKT

In den Pritschenboden sind spezielle Twist-LockVerriegelu ngen integriert, an denen Container mit nur wenigen Handgriffen befestigt werden können.

Jochen Eberle hatte die Idee für die neuartige EH-Baumaschinenpritsche, die mit vielen Innovationen überzeugt. Extra lange hydraulisch ausklappbare Rampen gewährleisten einen flachen Auffahrwinkel.

>> Eine völlig neuartige Baumaschinenpritsche mit Auffahrrampen hat jetzt eberle-hald vorgestellt. „Sie wurde aus der Praxis für die Praxis konstruiert“, sagt der für die Innovation verantwortliche Gesellschafter Jochen Eberle. „Das Fahrzeug wurde vor der Markteinführung ein Jahr lang im Piloteinsatz auf Herz und Nieren getestet – mit großem Erfolg“. Mit einer Nutzlast von rund 12 Tonnen ist es hauptsächlich für den Transport von Baumaschinen und Staplern bestimmt. Die Neukonstruktion wurde von Ingenieuren der eberle-hald Handel und Dienstleistungen Dresden GmbH nach einer Idee von Jochen Eberle entwickelt. Ziel war es, einen Baumaschinen-Transporter mit erweitertem Anwendungsumfang zu schaffen, dessen Länge und Breite individuell konfiguriert werden können. Die Bordwände des Pilotfahrzeugs sind 2.550 mm breit, die Pritschenlänge beträgt 6.100 mm. Dank seiner kompakten Maße kann es ideal im städtischen Bereich eingesetzt werden. Auf Wunsch ist die EH-Baumaschinenpritsche auch ohne Bordwände erhältlich. Der Boden besteht aus robustem Tränenblech. Zudem ist der Aufbau komplett in einem Stück verzinkt, was eine sehr hohe Lebensdauer garantiert.

Flacher Auffahrwinkel Der neue Transporter aus der eberle-hald Ideenschmiede kann Stückgut, Container, Stapler und Baumaschinen mit einer Höhe von bis zu 3.100 mm aufnehmen. Optionale Radmulden vergrößern die Ladehöhe.

Zwei extra lange Rampen mit zusätzlicher hydraulischer Klappfunktion gewährleisten einen flachen Auffahrwinkel. Das Fahrgestell lässt sich per Luftfederung zum Be- und Entladen absenken. Die am Heck abgeschrägte Pritsche kann mit Gabelstaplern, Hubarbeitsbühnen oder Scherenbühnen befahren werden. Dreispurige Fahrzeuge können über die hydraulisch zusammenschiebbaren Rampen ebenfalls problemlos geladen werden. Dieses Konzept ermöglicht es auch, einen Baggerstiel zwischen beiden Rampen zu platzieren. Die Ladelänge lässt sich somit optimal nutzen.

Twist-Lock-Verriegelungen für Container Wohn- und Überseecontainer sind für das neue EH-Transportwunder ebenfalls kein Problem. In den Pritschenboden sind spezielle TwistLock-Verriegelungen integriert, an denen Container mit nur wenigen Handgriffen befestigt werden können. Seitlich ausziehbare und mit Twist-Lock versehene Träger gestatten auch den Transport von überbreiten Containern. Um sicher auf deren Dächer zu gelangen, verfügt der Lkw über eine Leiter an der Pritschen-Stirnseite. Ideal für Stückgut-Transporte ist der Logistik-Aufsatz mit Planenüberbau. Das Besondere: Der Aufsatz kann zur Beladung mit einem Gabelstapler abgenommen werden. Während dieser Zeit lässt sich die EH-Baumaschinenpritsche für andere Transportaufgaben nutzen.

Perfekte Ladungssicherung QUALITÄT AUF RÄDERN

Mehr Nutzlast. Extrem wendig.

Flexibler einsetzbar als ein 4-Achs-LKW und mit wesentlich mehr Nutzlast!

Tel.: 0 25 41/80 178-0 · www.krampe.de

RZ_Anz_SHL_90x55_2015_D.indd 1

28.07.15 16:26

Mit nur wenigen Handgriffen ist jede Art von Fracht schnell und einfach gesichert. Schwere Zurrösen im Pritschenaußenrahmen sorgen für eine optimale Befestigung von Baumaschinen. Zudem befinden sich dort im Abstand von 100 mm Öffnungen zum direkten Einhängen von Zurrgurten. Ein weiteres cleveres Detail: Um eine rundum flexible Ladungssicherung zu gewährleisten, ist mittig eine Zurrankerschiene in den Pritschenboden eingelassen. Extra Sicherungsketten gehören ebenso zur Ausstattung. Werden sie nicht benötigt, verschwinden sie in einer Wanne unterhalb der Ladefläche. In dieser Aufbewahrungsbox findet auch Hebezeug für Container seinen Platz. Optionale Zusatzfunktionen ermöglichen ein an den individuellen Bedarf angepasstes Transportkonzept. Zwischen Fahrerkabine und Pritsche können beispielsweise ein Ladekran oder eine Seilwinde installiert werden. www.maschinen-technik.net


66 LKW / Nutzfahrzeuge

Der Winter kann kommen eignen sich die Abschiebefahrzeuge besonders zum Sammeln, Beladen, Transportieren sowie Ent- und Verladen unterschiedlichster Güter wie beispielsweise Mähgut, Schnee, Erde, Steine, Hackschnitzel und eben auch Streusalz.

>> Wenn der Winter sich mit Schnee und Eis von seiner frostigen Seite zeigt, muss der Winterdienst für seinen Einsatz auf den Straßen gewappnet sein. Um die einzelnen Kommunen und Städte schnell und effektiv mit Streusalz versorgen zu können, ist eine Verladung rund um die Uhr und ein reibungsloser Transport unumgänglich. Die Fa WB Transport setzt in ihrem Winterdienst auf Abschiebefahrzeuge der Fliegl Bau- und Kommunaltechnik. Mit großer Ladefläche, hohen stabilen Bordwänden und der robusten Abschiebetechnik

Ein Pluspunkt gegenüber konventionellen Fahrzeugen ist die originale und verschleißarme Abschiebetechnik von Fliegl: Sie sorgt für eine bis zu 80 Prozent höhere Zuladung durch Verpressen lockeren Ladeguts, wie z.B. anfallendes Herbstlaub, Hausmüll, gelbe Säcke, usw.. Gerade im Herbst fallen auf allen Bauhöfen wöchentlich, ja fast täglich Massen an losen Laub an, das effizient weitertransportiert werden soll. Durch Verpressen werden Fahrten fast bis zur Hälfte reduziert. Anders als andere Abladesysteme kann die Abschiebetechnik dadurch hohe Einspareffekte an Zeit, Kraftstoff und anderen Kosten erzielen. Insbesondere bei den StraßenmeistereiBetrieben kam der Einsatz der AbschiebeFahrzeuge gut an. Ein Grund hierfür ist, dass

Das Streusalz kann mit den Abschiebefahrzeugen problemlos ein Stück hochgeschoben werden.

Streusalz oft in niedrigen Lagerhallen eingelagert wird, in denen herkömmliche Kippfahrzeuge nicht entladen können. Hier sieht auch Straßenmeister Markus Obert vom Straßenbauamt Offenburg die Vorteil der Abschiebetechnik: „Der Abladevorgang erfolgt wesentlich schneller und unproblematischer als mit der konventionellen Kipptechnik.“ Denn nicht selten müssen die Kippfahrzeuge ihre Ladung vor der Halle abkippen und das Streusalz anschließend mit einem Radlader in die Halle befördern. Durch das Abladen des Salzes im Außenbereich wird dieses häufig nass oder feucht, wodurch in der Folge nicht selten die Streufahrzeuge verstopft werden. Ein Mehrwert an Kosten und Zeit, der durch die Abschiebefahrzeuge von Fliegl vermieden werden kann. Auch Straßenmeister Markus Obert sieht hier großes Potential: „Wir haben weniger Personal und weniger Kosten für die Maschinentechnik und die Radlader benötigt. Bisher waren zum Teil drei bis vier Männer bei der Salzanlieferung im Einsatz, dank der Abschiebetechnik schafft es ein Mann locker auch nebenbei.“ Darüber hinaus können die Abschieber in jede Lagerhalle reinfahren, ungehindert abladen und sogar das Material hochschieben. Auch unter dem Torportal kann dank der Abschiebefunktion immer noch entladen werden. Zusammengefasst, bringt der Einsatz von Fliegl Abschiebern vor allem eins: Weniger Kosten. Besonders hervorzuheben sei die flexible Einsetzbarkeit der Abschiebewagen: Ist der Winter vorbei, wird z.B. mit den 20 thermoisolierten Fahrzeugen der WB Transport in der Straßenbau Saison Asphalt transportiert und tragen hier aktiv zur Qualitätsverbesserung im Asphaltstraßenbau bei. Eine Vielzahl von Studien und Untersuchungen bestätigen eine meist wesentlich bessere Homogenität und Haltbarkeit von Asphaltbelägen, wo das Mischgut mit Abschiebefahrzeugen transportiert wurde.

Geprüft – Sicher – Gut

Ottinger GmbH · Schneeketten · Güterstraße 25-29 · D - 78224 Singen · Fon + 49 (0)77 31 - 99770 · Fax +49 (0)77 31 - 997799 · info@ottinger.de · www.ottinger.de


67 LKW / Nutzfahrzeuge

>> Lohnunternehmer Klaus Heiß arbeitet für kommunale Einrichtungen und landwirtschaftliche Betriebe. Die unterschiedlichen und getrennten Einsatzorte bedeuten für ihn, dass er oftmals mehrfach am Tag mit seinem Maschinenpark umziehen muss. Da zu seinem Fuhrpark schweres Gerät gehört, ist es besonders wichtig, dass sowohl für den Transport wie auch für den Einsatz eine sichere Handhabung aller Gerätschaften sichergestellt ist. Zeit ist Geld, eine Weisheit die besonders für Lohnunternehmen Gültigkeit hat. Wenn Klaus Heiß an seinem ersten Arbeitsort eingetroffen ist, muss alles schnell gehen. Rampen abklappen, Ladungssicherungen lösen, Radlader starten und vom sicher abgestützten Tieflader fahren. Da bleibt wenig Zeit für anderweitige Arbeiten, alles muss schnell und zuverlässig funktionieren. Die Verladung des Radladers erfolgt zügig. Auf den hydraulisch abklappbaren und mit Gitterrosten ausgefachten Auffahrrampen finden auch mit glitschiger Deponieerde beschichtete Reifen sicheren Grip. Die niedrige Ladefläche unterstützt eine zügige Beladung und die richtige Transportposition ist schnell erreicht.

Wenn Zeit Geld ist und jeder Handgriff sitzen muss Für die Ladungssicherung werden bereitliegende Spannketten angelegt, die an den gut zugänglichen Anschlagpunkten mit dem Radlader verbunden werden. Mit einer Geschwindigkeit bis zu 80 km/h ist der Tieflader mit einem leistungsstarken Schnellläufer-Zugfahrzeug anschließend zum nächsten Einsatzort unterwegs. Der 3-achsige Tiefladeanhänger von Müller Mitteltal ist

für Klaus Heiß ein wichtiger Leistungsträger in seinem Fuhrpark. Er hat sich bewusst für die Marke aus dem Schwarzwald entschieden. Der hohe Qualitätsstandard in Verarbeitung, Korrosionsschutz und die Verwendung hochwertiger Markenkomponenten wie z.B. Achsen, Bremsanlage oder die gesamte Fahrzeugelektrik gaben den Ausschlag für seine Wahl.

www.bucherhydraulics.com

«Wir bieten weltweit hydraulische Komponenten der Extraklasse für zukunftsorientierte Lösungen.» Mit hoher technischer Kompetenz begleiten wir die Projekte unserer Kunden von der Projektphase bis zum serienreifen Produkt.

Bucher Hydraulics GmbH • Industriestrasse 1 • 79771 Klettgau Tel. +49 7742 8520 • info.de@bucherhydraulics.com


68 Maschinen & Technik vor Ort

Viele Glanzstücke bei den Humbaur-Bautagen

>> Als Preview für die bauma 2016 in München präsentierte Humbaur auf seinem Firmengelände in Gersthofen zahlreiche Neuheiten und Entwicklungen seiner bis dato 420 Modelle umfassenden Produktpalette. Über 600 Besucher kamen an zwei Tagen nach Gersthofen, um sich direkt vor Ort ein Bild von der Vielfalt und auch dem hohen technologischen Standard des Anhängerherstellers zu machen. Logistisch perfekt aufbereitet konnten die Besucher Humbaur live in allen Facetten erleben. Eingeleitet durch einen Imagetrailer konnten sich die Besucher bei den einstündigen Werksbesichtigungen vom hohen Fertigungs-Know-How bei Humbaur überzeugen. Eindeutig im Mittelpunkt standen lokal auf dem Ausstellungsgelände wie auch in den Köpfen die drei Neuentwicklungen bei den „schweren Jungs“: Humbaur Thermo-Mulde, 5-Achs-Drehschemel-Tieflader und 19 t Tandem-Dreiseitenkipper. Exakt auf die Anforderungen von Straßenbauunternehmen zugeschnitten ist die neuentwickelte Thermo-Mulde von Humbaur, welche den geforderten Wärmedurchlasswiderstand erfüllt. Asphalt muss bei seiner Verarbeitung über eine bestimmte Temperatur verfügen. Dies trägt wesentlich zur Langlebigkeit der befestigten Straßen und Flächen bei. Da auf den Baustellen keine Bevorratung dieses Materials vorgenommen werden kann, darf der Asphalt auf dem Transportweg keinesfalls auskühlen und muss daher in Mulden gefahren werden, die über hervorragende Dämmeigenschaften verfügen. Der 3-Achs-Asphalt-Mulden-Kipper mit 24 m³ Ladevolumen hat eine Variante mit einem 5 Millimeter starken Muldenboden und einer 4 Millimeter starken Rückwand aus vergütetem Hardox-450-Stahl und Seitenwänden aus hochfestem 4-Millimeter-S700-Stahlblech. Diese Kombination eignet sich optimal für den täglichen Praxiseinsatz von Asphaltmischgut und Schüttgut. Die Thermo-Mulde

des Sattelkippers ist gemäß der Vorgabe des Bundesministeriums vollisoliert und mit einer integrierten Fünf-Punkte-Messtechnik und einem Display ausgestattet, welches um einen optional erhältlichen Bluetooth-Drucker jederzeit erweiterbar ist. So kann der Temperaturzustand der Ladung jederzeit überprüft und auch dokumentiert werden. Das Display zeigt wechselnd die fünf Einzelmesspunkte und die gesamte Durchschnittstemperatur an. Als Isolierung dient ein duroplastischer Hochleistungsdämmstoff mit spezieller Eignung im Hochtemperaturbereich bis zu 200° C und extrem geringer Wasseraufnahmefähigkeit. Die Außenverkleidung ist wie der gesamte Fahrzeugrahmen und die Mulde durch die NanoCeramic-Technologie plus KTL-Beschichtung mit anschließender Lackierung nachhaltig vor Korrosion geschützt. Auch nach oben werden Wärmeverluste ausgeschlossen. Hier kommt ein hitzebeständiges Polyurethan-Schiebeverdeck zum Einsatz. Der neue Asphaltmulden-Kipper verfügt über einen um 170 Millimeter verlängerten Überhang der Mulde, somit eignet er sich perfekt für den Straßenfertigereinsatz. Eine optional angebrachte Schütte ist somit nicht nötig. Das spart den Kunden richtig Geld und verringert zudem das Gewicht. Die von den Kotflügelhalterungen getrennten Leuchtenträger lassen sich einfach und schnell in der Höhe versetzen, um mehr Abstand zum Asphalt beziehungsweise Fertiger zu erhalten. Auch die weiterentwickelte nach oben schwenkende Klappverriegelung am Unterfahrschutz ist perfekt für den Straßenfertigereinsatz. Verschmutzungen durch den Asphalt werden so deutlich reduziert. Doch das sind nicht alle Vorteile der Humbaur Thermo-Mulde. Denn normales Schüttgut wie Abbruchmaterial oder Kies kann genauso transportiert werden. So hat der Nutzer völlig flexible Einsatzmöglichkeiten und eine noch höhere Auslastung seines Fuhrparks.

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

Neu im Programm des Anhängerherstellers ist der 5-Achs-Drehschemel-Tieflader, der sage und schreibe bis zu 40 t-Lasten und Geräte aufnehmen kann. Stefan Vogele, Berufskraftfahrer bei der LS Bau AG in Ziemetshausen ist begeistert: „Ich fahre täglich 5 - 6 Maschinen zu ihren unterschiedlichen Einsatzorten. Da muss das Auf- und Abladen zack-zack gehen. Die Ladungssicherung muss in wenigen Handgriffen möglich sein und ich darf einfach keine Zeit verlieren. Mit dem neuen Humbaur 5-AchsDrehschemel-Tieflader funktioniert das perfekt.“ Der Profi, der jährlich rund 1.000 Maschinen transportiert, lobt daher die variablen und nutzerfreundlichen Komponenten wie die hydraulische Rampenverschiebung und die Sperrzylinder zur Sicherung der Rampen. „Das ist richtig cool. Der neue Humbaur ist flexibel ohne Ende und ich habe dies meinen Kollegen in unserer Whats-App-Gruppe ‚Tiefladermafia‘ sofort mitgeteilt,“ schmunzelt der Experte, der seit 10 Jahren Tieflader fährt.

Der neue 3-Achs-AsphaltMulden-Kipper mit 24 m³ Ladevolumen.

Der neue 19 t-Tandem-Dreiseitenkipper, ausgelegt auf Flexibilität.


69 Unternehmen, die in ihrem Fuhrpark auf höchste Flexibilität angewiesen sind, waren von dieser Weiterentwicklung begeistert. Denn der 19 t-Tandem-Dreiseitenkipper erfüllt alle Anforderungen eines vielseitig einsetzbaren Transportanhängers. Dabei kann nicht nur

Schüttgut wie Kies, Erde oder loses Material transportiert werden. Der 19 t-Tandem-Dreiseitenkipper ist auf Palettenbreite konstruiert und erlaubt somit den sicheren Transport von Palettenware. Für eine optimale Ladungssicherung sorgen zusätzlich optional erhältliche Zurrpunkte. Ein Plus und Vorteil für die Nutzer, die diesen Anhänger höchst flexibel einsetzen können und so eine noch bessere Auslastung ihres Fuhrparks erreichen. Hinzu kommt, dass dieser starke Kipper bei jedem geeigneten Lkw angehängt werden kann und deutliche Vorteile bei der Fahrt in schwerem Gelände bietet – ein auffallend robustes und für vielfältige Einsatzzwecke konzipiertes Modell. Mit den genannten optimalen Fahr- und Kippeigenschaften ist er bei verhältnismäßig gerin-

gem Eigengewicht ein unverzichtbarer Helfer bei heavy duty Einsätzen. Zudem begeistert der neue 19 t Tandem Kipper mit perfekt aufeinander abgestimmten Materialkomponenten. Die Hardox-Bordwände kombiniert mit einem Hardox-Boden sind maximal resistent gegen Verschleiß. Beides ist standardmäßig grundiert und mit einer hochwertigen 2K Lackierung veredelt. Die Bordwände können zudem in jeder RAL-Farbe ganz nach Kundenwunsch bestellt werden. Alternativ kann die Kippbrücke des HTK 19 t mit einem S355 Stahlboden in feuerverzinkter Ausführung hergestellt werden. Der Fahrgestellrahmen ist standardmäßig feuerverzinkt und bietet somit einen optimalen Korrosionsschutz im harten Alltag. Das dachförmige Zugrohr wie auch das motorhydraulische Dreiseiten-Kippwerk und der fünfstufige Zylinder mit Hubbegrenzung sorgen für die optimalen Abkippresultate. Optional kann der HTK 19 t mit einem klappbaren Unterfahrschutz, einem SmartBoard sowie einer Multi-Voltage-Licht- und Bremsanlage in 12 – 24 V Ausführung ausgestattet werden. Die Abschleppöse sowie die 6 t Zurrpunkte in der Stirnwand sind selbstverständlich. Humbaur präsentiert diese Neuentwicklungen sowie sein gesamtes Programm für den Schwerlast- und Baueinsatz auch auf dem Freigelände der bauma 2016 in München.

Dieselpartikelfilter? Wir haben die Lösung!

email: germany@eminox.com www.eminox.de

tel: +49 2241 976 75 65

www.maschinen-technik.net

Maschinen & Technik vor Ort

Mit dem 5-Achser krönt Humbaur sein Schwerlastanhängerprogramm. Die Anhänger der Modellreihe HTS und HTD (Satteltieflader und Tieflader Drehschemel) sind bärenstark und perfekt für den Transport richtiger Schwergewichte unter den Baumaschinen. Extrem flache Auffahrrampen, die optional hydraulisch unterstützt werden können, sorgen für sicheres und stressfreies Verladen. So können auch Maschinen mit geringer Bodenfreiheit ohne Probleme huckepack genommen werden. Professionelle Ladungssicherung und das passende Bremssystem garantieren Sicherheit beim Transport. Auch das Zubehörpaket kann sich sehen lassen. So erlauben beispielsweise zusätzliche Rungentaschen und Zurrpunkte, Kletterleisten an den Rampen und verschiedene Zuggabelausführungen eine individuelle Ausstattung, die sich ganz an den Anforderungen des Nutzers orientiert.


70 Aktuelles / News / Veranstaltungen

Nachfolgeregelung bekannt gegeben: Komatsu übernimmt Lehnhoff >> Die Eigentümerfamilie Lehnhoff hat entschieden, alle Anteile der Lehnhoff-Gruppe an die europäische Tochtergesellschaft von Komatsu zu veräußern. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 6. November 2015 unterzeichnet. Komatsu wird damit, vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden, neue Eigentümerin der Lehnhoff Hartstahl GmbH & Co.KG. Diese Transaktion wird in beiden Unternehmen als großer Vorteil gesehen: Während Lehnhoff unmittelbar in die Lage versetzt wird, von der globalen Präsenz und der finanziellen

und technologischen Stärke von Komatsu zu profitieren, kann Komatsu sein Produktportfolio durch die Lehnhoff-Produktpalette weiter ausbauen. „Eine frühzeitige und bestmögliche Nachfolgeregelung für das Unternehmen und seine Belegschaft zu finden waren meiner Familie und mir von großer Bedeutung. Wir sind daher sehr glücklich über diese wichtige Weichenstellung mit Komatsu, mit denen wir bereits seit 30 Jahren vertrauensvoll zusammenarbeiten. Wir sind davon überzeugt, dass damit Lehnhoff Hartstahl vom Standort Baden-Baden aus weiter wachsen und die internationalen Märkte nachhaltig erschließen

Globale Vertriebs- und Einkaufskooperation vereinbart >> Hawe Hydraulik SE und Jiangsu Hengli High pressure Oil Cylinder Co. Ltd haben am 12.11.2015 in einer feierlichen Zeremonie eine globale Kooperation für Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Axialkolbenpumpen unterzeichnet. Teil der Kooperation ist die Übernahme des Produktionsstandortes Hawe InLine Hydraulik GmbH in Berlin durch Hengli zum 1.1.2016. Beide Unternehmen werden sowohl bei der Beschaffung von Teilen für die jeweiligen Standorte als auch im Vertrieb der Produkte zukünftig eng zusammenarbeiten.

Der Hydraulikspezialist für Großserien Jiangsu Hengli High pressure Oil Cylinder mit Stammsitz in Changzhou, China, ist auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Hydraulikzylindern, Präzisionsguss und Dichtungen für mobile Arbeitsmaschinen spezialisiert. Das Unternehmen ist an dem deutschen Standort stark interessiert und will hier signifikante Investitionen tätigen, um die Produktion und das Geschäft deutlich auszubauen. Weitere Vertragsinhalte sind die zukünftige Zusammenarbeit in der Entwicklung der Pum-

wird“, äußerte sich Peter A. Lehnhoff, der derzeitige Geschäftsführende Gesellschafter von Lehnhoff Hartstahl. „Wir sehen Lehnhoff Hartstahl mit dieser strategischen Entscheidung bestens für die Zukunft aufgestellt.“ Die Marke Lehnhoff soll auch mit dem neuen Eigentümer

Keiko Fujiwara (Präsidentin Komatsu EU (KEISA) und Peter A. Lehnhoff

unverändert ein bewährter Allmarkenanbieter bleiben. Auch für die rund 180 Mitarbeiter von Lehnhoff Hartstahl soll sich durch den Eigentümerwechsel nichts ändern.

penregler für die Axialkolbenpumpen. Für die Kunden der Hawe-Axialkolbenpumpen ändert sich nach Aussage der Unternehmen durch diesen Schritt wenig, da Hawe das weltweite exklusive Vertriebsrecht außerhalb Chinas behält und weiterhin zum gesamten Pumpenprogramm berät und beliefert. Diese umfangreiche Kooperation eines deutschen und eines chinesischen Unternehmens ist in der Fluidtechnik noch ungewöhnlich und zeigt zum einen, dass chinesische Unternehmen „Made in Germany“ unvermindert schätzen. Zum anderen gestalten die Interessensvertreter beider Unternehmen hier nicht einfach nur einen Anteilsverkauf sondern eine langfristige Zusammenarbeit in Einkauf und Vertrieb, die allen Seiten neue und großartige Chancen bietet.

Strategische Partnerschaft

AL-KO Fahrzeugtechnik von ihrem Hauptsitz Kötz aus das europäische sowie das weltweite, außer-amerikanische Geschäft betreiben.

A L - KO FA H R Z E U G T E C H N I K U N D D E X T E R A X L E S C H L I E S S E N S T R AT E G I S C H E PA RT N E R S C H A F T

v.l.n.r. Fred Bentley, Stefan Kober, Harald Hiller und Dr. Nico Reiner.

>> Der Unternehmensbereich AL-KO Fahrzeugtechnik der AL-KO Kober SE aus Kötz bei Augsburg und der Achsenhersteller Dexter Axle aus Elkhart (USA), werden unter dem Dach der zukünftigen „DexKo Global Inc.“ zusammengefasst. Die AL-KO Kober SE bringt den Geschäftsbereich Fahrzeugtechnik in die

DexKo Global Inc. ein und erhält im Gegenzug dafür Anteile an der Gesellschaft. Das Unternehmen wird nach der Fusion in seinem Segment der weltweit größte Achsenhersteller mit einem Jahresumsatz von rund 850 Mio. Euro sein. In diesem Zuge wird die

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016


71 >> Ab sofort übernimmt Harald Leibinger die Leitung des Geschäftsbereichs Schwere Nutzfahrzeuge/Heavy Line bei Iveco Magirus AG. Leibinger war lange Jahre bei Fiat Deutschland, bevor er im Juli 2003 bei Iveco Magirus

AG angefangen hat. Er kennt das Unternehmen aus mehreren Führungspositionen im Vertrieb.

Harald Leibinger

Zuletzt war er Leiter der Niederlassung Iveco Süd-West GmbH mit Hauptsitz in Mannheim.

Führungswechsel bei Volvo Group Trucks in Deutschland >> Zum 1. Dezember 2015 hat Christian Coolsaet als Geschäftsführer und Vice President die Leitung der Volvo Group Trucks Central Europe GmbH übernommen. Der ausgewiesene Vertriebsprofi folgt damit Thomas Maurer nach und berichtet an Roger Alm, Se-

nior Vice President Europe North Sales. Christian Coolsaet ist bereits seit 13 Jahren in verschiedenen Managementpositionen der Volvo Group tätig.

Christian Coolsaet

Bereits von 2012 bis 2014 leitete er die Verkaufsaktivitäten für die Marke Volvo Trucks in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Thomas Pfister ist neuer Geschäftsführer Vertrieb und Technik bei Paul Nutzfahrzeuge >> Zum 1. Oktober 2015 hat die Geschäftsleitung der Paul Nutzfahrzeuge GmbH den gebürtigen Hamburger Thomas Pfister zum neuen Geschäftsführer ernannt. Er verantwortet seither die Ressorts Vertrieb und TechniK. Tho-

Thomas Pfister

mas Pfister wird zahlreiche Projekte wie den Aufbau des Vertriebs in den Märkten des Mittleren Ostens und Asiens, die Umsetzung der neuen DreiSäulen-Strategie sowie die kundenspezifische Segmentierung der einzelnen Geschäftsfelder verantworten.

Roland Hartwig wird COO der Schwarzmüller Gruppe >> Der Aufsichtsrat der Schwarzmüller Gruppe hat einen COO für die internationalen Produktions- und Technikprozesse bestellt. Der bisher bei Linde Material Handling tätige Roland Hartwig wird mit Jahreswechsel diese neue Funktion bei Schwarzmüller übernehmen. Das gab der CEO der Gruppe, Jan Willem Jongert am UnternehRoland Hartwig menssitz in Freinberg bekannt. Für Jongert wird mit Hartwig das Management-Team für den Wachstumskurs 2020 nochmals gestärkt.

Reinhard Pfendtner ist neuer COO bei Weber-Hydraulik >> Der bisherige Werksleiter in Güglingen, Reinhard Pfentner, hat bereits am 1. November 2015 die Funktion als Chief Operating Officer bei Weber-Hydraulik übernommen. Damit folgt er auf Josef Nöbauer, der nach einer strukturierten Übergabe zum Ende des Jahres ausscheidet. Zuvor war Pfendtner als Geschäftsführer für die indische TochReinhard Pfentner tergesellschaft des Geschäftsbereichs Chassis Systems der Robert Bosch GmbH Abstatt tätig. www.maschinen-technik.net

Aktuelles / News / Veranstaltungen

Harald Leibinger ist neuer Vertriebschef für Iveco-Schwerfahrzeuge


72 Aktuelles / News / Veranstaltungen

JCB blickt auf 70 Jahre Firmengeschichte V O N D E R W E R K S T A T T Z U M W E LT K O N Z E R N Schnellstes Dieselauto der Welt: 2006 erreicht der JCB-Dieselmax 563,41 km/h.

>> Der englische Baumaschinenhersteller JCB feiert in diesem Jahr sein 70 jähriges Bestehen. Die ideale Gelegenheit, um auf die Firmengeschichte, besondere Ereignisse und bahnbrechende Produkteinführungen zurückzublicken. JCB wurde am 23. Oktober 1945 von Joseph Cyril Bamford in einer kleinen Werkstatt in Uttoxeter, Staffordshire, gegründet. Das war der Tag, an dem sein Sohn Anthony, der heutige Lord Bamford, geboren wurde, und eine Zeit, über die Joseph C. Bamford ausdrückte: „Die Geburt eines Sohns hilft, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren, und für den, der unten anfängt, gibt es nur einen Weg, und der ist nach oben“.

Verkaufspreis für den Anhänger. 1947 expandierte die Firma und es zog JC Bamford nach Crakemarsh Hall. 1950 ging es für JCB weiter, diesmal auf das Gelände einer ehemaligen Molkerei in Rocester. 1953 erwies sich als Schlüsseljahr für die Produktentwicklung – Bamford erfand den Baggerlader, der als JCB Mk 1 bekannt wurde. Erstmals gab es eine hydraulische Arbeitsmaschine, die am Heck baggern konnte und vorn eine Schaufel trug. 600.000 Baggerlader haben das Haus JCB bis zum heutigen Tag verlassen und die Maschinen werden auf drei Kontinenten gebaut.

Der Grundstein für den späteren Erfolg war der Bau eines Einachs-Kippers aus Militärschrott, der heute in der JCB-Firmenzentrale präsentiert wird. JC Bamford baute ihn in seiner Garage und verkaufte ihn für 45 £ auf dem örtlichen Markt. Das alte Gefährt des Käufers nahm er in Zahlung, arbeitete es auf und verkaufte auch dieses für 45 £ – das war sein

Ebenfalls 1953 prangte an einer Maschine erstmals das heute weltweit bekannte JCBLogo, welches fünf Jahre später als Marke eingetragen wurde. Die Sechziger Jahre waren eine Dekade der Expansion: 1962 hatten die JCB Dancing Diggers, die „tanzenden Bagger“ ihren ersten Auftritt, in Holland wurde die erste JCB-Tochter diesseits des Kanals eröffnet, der Baggerlader JCB 3C erschien auf dem Markt und das Unternehmen entwickelte

Seit dem Umzug nach Rocester erhöhen sich die Produktionskapazitäten von JCB.

Lord Bamford auf dem Arm seiner Mutter Marjorie zeigt sich schon früh interessiert.

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

sich so erfolgreich, dass 1964 eine Umsatzsteigerung von 60 Prozent auf acht Millionen £ mit einer Bonusausschüttung in Höhe von 250.000 £ an die Mitarbeiter belohnt wurde. 1969 produzierte JCB eine Rekordzahl von 4.500 Maschinen, von denen die Hälfte in den Export ging. In Anerkennung dieses Exporterfolgs erhielt das Unternehmen seinen ersten Queen‘s Award, 26 weitere sollten hinzukommen. Ein weiterer Ritterschlag folgte, denn JC Bamford wurde für die Verdienste um den Außenhandel zum Commander of the British Empire (CBE) ernannt. Anfang der 1970er begann JCB mit einer Basis in Whitemarsh, Baltimore, den nordamerikanischen Markt mit seinem riesigen Wachstumspotenzial zu erschließen. Zwischen 1971 und 1973 verdoppelte sich der Umsatz auf 40 Millionen £, bevor sich 1975 der Gründer von JCB aus dem operativen Geschäft mit den Worten verabschiedete: „Anthony steht vor der großen Herausforderung, JCB durch die nächsten Jahrzehnte in ein neues Jahrhundert zu führen. Eine anDie „Dancing Diggers“ von JCB hatten 1962 ihre Premiere.


73 Meilensteine der Siebziger Jahre: 1972 wurde JCB Frankreich eröffnet und 1977 kam der Teleskoplader auf den Markt. Eine neuartige Maschine, die dem Materialumschlag auf Baustellen und in landwirtschaftlichen Betrieben neue Bahnen brach. Der Teleskoplader entwickelte sich zu einem der erfolgreichsten Produkte in der Geschichte von JCB. Heute ist JCB Weltmarktführer im Segment der Teleskoplader. 1979 wurde mit dem Bau des zweiten JCBWerks im Vereinigten Königreich, dem JCB Transmission in Wrexham, ein weiterer Markstein gesetzt. Die Aufnahme der Fertigung in Indien 1979 läutete eine Periode der globalen Expansion ein. Innovation blieb das Lebenselixier des Unternehmens, und 1985 trat der Baggerlader 3CX Sitemaster auf den Plan, der für JCB zu einem Bestseller wurde. Im selben Jahr wurde die Produktion des hunderttausendsten Baggerladers gefeiert. Per 1990 war JCB mit dem JCB Fastrac – dem ersten schnellfahrenden, vollgefederten Traktor der Welt – in neue Bereiche vorgedrungen. Ebenfalls in diesem Jahr wurde Anthony Bamford von der Queen zum Ritter geschlagen und trug seither den Titel Sir. Im Jahr 1995 feierte JCB sein 50. Firmenjubiläum. 1997 ging der innovative TeletrukGabelstapler an den Start und 1998 eröffnete JCB das zweite Werk in Wrexham, Wales. Im Jahr darauf öffnete JCB Earthmovers in Cheadle, Staffordshire, die Tore. 2000 liefen die ersten Maschinen in der nordamerikanischen JCB-Hauptniederlassung in Savannah, Georgia, vom Produktions-band. Am 1. März 2001 gingen nach der Nachricht des Todes von Joseph Cyril Bamford die Flaggen in den JCB-Werken rund um die Welt Auch im Jubiläumsjahr 2015 setzt Lord Bamford auf Innovation.

auf Halbmast. Die britische Financial Times schrieb, er sei mit einer seltenen Kombination aus „technischem Genie und Vermarktungssinn“ gesegnet gewesen. 2004 versammelten sich die Mitarbeiter in der Weltzentrale anlässlich der Fertigstellung der 500.000sten Maschine. Es war auch das Jahr, in dem JCB den großen Schritt in den Motorenbau unternahm und den Dieselmax-Motor herausbrachte, den die JCB Power Systems in Derbyshire baut. 2005 wurde das JCBWerk in Pudong, China, eröffnet und zugleich der größte Auftrag in der Geschichte des Unternehmens verkündet – die US-Armee bestellte für 140 Millionen Dollar einen hochschnellen Baggerlader für militärtechnische Zwecke, bekannt als High Mobility Engineer Excavator (HMEE). 2006 trat der Sohn Jo von Sir Anthony Bamford in den Vorstand von JCB, sodass das Unternehmen nun in dritter Generation von Familienhand geführt wird. Auch im selben Jahr stellte der JCB Dieselmax Streamliner einen Weltrekord auf. Das Fahrzeug erreichte 563,41 km/h und gilt damit nach wie vor als das weltschnellste Auto mit Dieselmotor. 2008 zieht JCB Heavy Products in ihr neu erbautes Werk am Stadtrand von Uttoxeter.Darauf folgte 2009 eine 40-Millionen-Pfund-Investition in das JCB-Werk im indischen Ballabgarh, aus der die größte Baggerladerfabrik der Welt hervorging – im selben Jahr konnte JCB die 750.000te produzierte Maschine feiern. JCB kündigte des Weiteren ein Investitionsprojekt im Umfang von 40 Millionen $ zur Entwicklung einer neuen Reihe aus Kompaktladern und Raupenladern an, die am Hauptsitz in den USA gebaut werden sollten. Der Blick ist in die Zukunft gerichtet, aber nicht nur: 2011 feierte JCB seine Unternehmensgeschichte mit der Eröffnung der „Story of JCB“, einer Dauerausstellung über die Entwicklung von JCB und die Wurzeln der Familie Bamford in der Maschinenbaubranche. Bereits 2004 konnte die 500.000te JCB-Maschine gefeiert werden.

Aktuelles / News / Veranstaltungen

spruchsvolle Aufgabe, aber er ist gut vorbereitet und er wird dabei von einer sehr starken Mannschaft in allen Rängen der Firma unterstützt. Für Erfolg kann es niemals Grenzen geben.“

Ein Meilenstein: im Jahr 2013 wurde die 1millionste Maschine produziert.

2012 eröffnete der britische Premier David Cameron offiziell das für 63 Millionen £ erbaute Werk im Staat Sao Paulo, Brasilien. Im selben Jahr sichert sich JCB einen 60 Millionen £ schweren Regierungsauftrag über mehr als 1.000 Baggerlader in Brasilien. Als 2013 der 68. Geburtstag von JCB heranrückte, enthüllte ein unabhängiger Wirtschaftsbericht, dass das Unternehmen 24.000 Arbeitsplätze in Großbritannien geschaffen und 545 Millionen £ für die Staatskasse erwirtschaftet hat. Es war ein denkwürdiges Jahr für den JCBVorsitzenden Sir Anthony Bamford: Premierminister David Cameron lud ihn als Peer in das House of Lords. In Indien wurde 2014 die Produktion im neuen 62-Millionen-£-Werkskomplex in Jaipur aufgenommen, und JCB kündigte Pläne im Wert von 20 Millionen £ für einen neuen Firmensitz in Köln für JCB Deutschland an. Kurz vor dem 70-jährigen Jubiläum fielen, ganz im Sinne des in den letzten sieben Jahrzehnten so dominanten Fokus auf Produktinnovation, die Hüllen von dem neuen Baggerlader 3CX Compact. Mit dem ersten Fastrac erschließt JCB 1991 den Agrar-Sektor.

www.maschinen-technik.net


74 Aktuelles / News / Veranstaltungen

Am Puls der Zeit JÄHRLICHES FITNESSPROGRAMM F Ü R B RA N C H E N E X P E RT E N >> Der Verband der Baubranche, Umweltund Maschinentechnik veranstaltet sein jährliches Großseminar vom 23. bis 26. Februar 2016 im sauerländischen Willingen. Am neuen Tagungsort soll eine Momentaufnahme der aktuellen Branchen-Innovationen entstehen, die den Blick über das Tagesgeschäft hinaus in die Zukunft richtet. Hier machen sich die Entscheidungsträger aus den Unternehmen fit für die kommenden Herausforderungen und Chancen des Marktes. Erst vor zwei Jahren hatte man mit dem Hotel La Strada in Kassel einen neuen, vielversprechenden Veranstaltungsort gefunden, der jedoch wegen baurechtlicher Restriktionen und der Hotelkonzeption wieder aufgegeben werden musste. Das Hotel Sauerland Stern in Willingen bietet neben der erforderlichen Zimmerkapazität auch eine hervorragende Infrastruktur für die Tagungsdurchführung.

Vielfältiges Vortragsprogramm Unter dem Motto „VDBUM am Puls der Zeit: Menschen – Visionen – Lösungen“ hat der Veranstalter ein anspruchsvolles, zukunftsweisendes Programm auf die Beine gestellt. Es erstreckt sich von Mittwoch bis Freitag komplett dreizügig. Parallel läuft an allen drei Tagen – quasi als vierter Zug – der „StihlWorkshop“. Am Donnerstag kommt noch ganztägig der „Branchentreff Turmdrehkrane“ hinzu. Damit wird von den „ManagementVorträgen“ über „Spezial-, Tief- und Ingenieurbau“, „Hochbau- und Montagelogistik“, „Prozessoptimierungen beim Bau und Recycling“, „Forschung trifft Praxis“ bis hin zu den Workshops mit unterschiedlichen Inhalten ein weiter Bogen über die wichtigsten baurelevanten Themen geschlagen. Das Hotel Sauerland Stern in Willingen erfüllt alle Anforderungen des VDBUM und liegt in einem reizvollen landschaftlichen Umfeld. Foto: Hotel Sauerland Stern

Förderpreis 4.0 Mit dem Ziel, Innovationen für die Baubranche zu würdigen, vergibt der Verband bereits zum vierten Mal einen attraktiven Förderpreis. Er soll gleichermaßen Studenten, Jungakademiker, Auszubildende und erfahrene Praktiker der Bau- und Baumaschinenbranche mit innovativen Ideen ansprechen. Der in der Baubranche einzigartige Preis wird während des Großseminars 2016 im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung am zweiten Seminartag verliehen. So ist den Preisträgern eine große Aufmerksamkeit auf Seiten der versammelten Anwender und Hersteller sicher. Zur Idee der Förderung von Innovationen und des qualifizierten Nachwuchses durch den VDBUM passen auch die Patenschaften von Aussteller- und Partnerunternehmen, mit denen Studenten und Meisterschülern die Chance zur kostenlosen Teilnahme an der Fachtagung eröffnet wird. Der Verband hat bundesweit an Hochschulen und Universitäten in den Maschinenbau-Fakultäten, die im Bereich Baumaschinen arbeiten, sowie bei den Meisterschülern der Bau-Ausbildungszentren für diese Aktion geworben. Professoren und Ausbilder sind aufgerufen, baumaschinenbegeisterte Kandidaten für die Firmenpatenschaften zu benennen. Die ausstellenden Unternehmen bekommen diese Studenten und Meisterschüler zugewiesen und begleiten sie für die Dauer des Seminars. Die Teilnahme an den Fachvorträgen erweitert das vorhandene Wissen und eröffnet neue Blickwinkel auf die Baumaschinentechnik.

Informationen, Kontakte und mehr Wie man es vom VDBUM-Großseminar gewohnt ist, bietet auch diese Veranstaltung wieder reichlich Raum zum Erfahrungsaustausch

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

Als Festredner wird Ex-„Superminister“ Wolfgang Clement Stellung beziehen zu den großen Herausforderungen in Deutschland und Europa wie den wachsenden Migrationsdruck und die Problematik von Einwanderung und Asylsuche vor dem Hintergrund des demografischen Wandels. Foto: Büro Wolfgang Clement

und Knüpfen wertvoller Kontakte. Dabei bilden besonders die Abendveranstaltungen einen angenehmen Rahmen, um ins Gespräch zu kommen. Bei der von der Firma Zeppelin ausgerichteten Eröffnungsveranstaltung am Dienstagabend spricht Wolfgang Clement. Der ehemalige Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen und „Super“-Minister für Wirtschaft und Arbeit im Kabinett von Bundeskanzler Gerhard Schröder stellt Anmerkungen zur politischen und wirtschaftlichen Lage in Deutschland und Europa vor und geht auf die hochaktuelle und brisante Frage ein, was jetzt zu tun ist. Dabei wird er sich mit den großen Herausforderungen beschäftigen wie den wachsenden Migrationsdruck und die Problematik von Einwanderung und Asylsuche vor dem Hintergrund des demografischen Wandels in den meisten europäischen Ländern. Den Mittwochabend präsentiert die Firma Topcon als Partnerunternehmen. Highlight wird hier die Vergabe des Förderpreises sein. Die prämierten Arbeiten werden ausführlich vorgestellt. Am Donnerstagabend übernimmt Motorsägen-Spezialist Stihl die Rolle des Gastgebers und lädt mit seinen TimbersportsWeltmeistern zu einer künstlerischen Bühnenshow mit Motorsägen ein. Wer sich ein komprimiertes Bild von der Stimmung und den neuesten Entwicklungen in dieser Branche machen will, kommt an einem Besuch in Willingen nicht vorbei. Auch diesmal bietet das VDBUM-Großseminar wieder eine gigantische Plattform für Gedankenaustausch und Wissenstransfer und schafft ein Forum für die führenden Köpfe und wichtigsten Unternehmen der Branche, das in dieser Form einzigartig ist. Anmelden kann man sich unter www.vdbum.de


Premium-Druckdienstleister mit hÜchstem Qualitätsanspruch! Alles in einem Haus und aus einer Hand Fachberatung -> Vorstufe -> Druck -> Weiterverarbeitung -> Logistik Aus Verantwortung zur Umwelt - 100 % klimaneutral und frei von CO2!

www.kastner-callwey.de

QR code generated on http://qrcode.littleidiot.be


76 Aktuelles / News / Veranstaltungen

>> Mit einem großen Tag der offenen Tür eröffnete der Göppinger JCB-Händler Staufen Baumaschinen am 18. Oktober sein neues rund 800 qm großes Service-Center. Neben dem Hauptsitz in Göppingen hat Staufen in Backnang und Schorndorf noch zwei weitere Niederlassungen und insgesamt 50 Mitarbeiter. Seit der Roadshow mit JCB im Juni diesen Jahres hat sich einiges getan beim dem Göppinger Unternehmen: „Unsere Werkstatt ist mit den Jahren viel zu klein geworden, so dass wir uns für diesen Neubau entschieden haben“, sagt Geschäftsführer Gerhard Vollmer. Ganz bewusst hat Geschäftsführer Gerhard Vollmer mit seinem Team darauf geachtet, dass die neue Halle eine besondere Bauhöhe hat. Der Neubau ist mit zehn Metern Höhe sehr hoch und hell – das hat verschiedene Gründe. Zum einen fühle man sich bei Tageslicht besonders wohl. „Durch die Höhe können wir auch einen JCB-Bagger, Radlader oder Teleskoplader in der Halle reparieren, deren Arme eben eine gewisse Bauhöhe und Länge haben. Auch im Büro sind die Arbeitsplätze clever und effizient gestaltet, so dass Verwaltung und Monteure schnell und Hand in Hand

Durch den Neubau des Servicecenters erweitert JCB-Händler Staufen seine Kapazitäten enorm.

Staufen Baumaschinen eröffnet neues Service-Center arbeiten können.“ Die Rolltore der neuen Halle haben eine Durchfahrtshöhe von fünf Metern, sodass keinerlei Bauteile vor der Einfahrt ins Service-Center demontiert werden müssen – das spart jede Menge Zeit und Arbeit.

hard Vollmer, dessen Sohn Kevin in der Werkstattorganisation mit eingebunden ist. Dank einer Gebäudehöhe von zehn Metern haben die Mechaniker viel Raum für Wartung und Service.

Doch nicht nur im Gebäude selbst können die Experten reparieren. Falls eine Maschine auf der Baustelle mal ein Ersatzteil benötigen sollte, stehen fünf mobile Einsatzteams bereit, die vor Ort für schnelle Abhilfe sorgen. „So können wir rund um die JCB-Baumaschinen einen kompletten Service bieten“, erklärt Ger-

Der Probst-Adler ist zurück D E R S P E Z I A L I ST F Ü R G R E I F - U N D V E R L EG E T EC H N I K O P T I M I E RT S E I N E N M A R K E N A U F T R I T T F Ü R D E N I N T E R N AT I O N A L E N M A R K T >> Beim baden-württembergischen Maschinenbauer gilt das Motto „Probst bewegt“. Auch Altbewährtes wird immer wieder auf Verbesserungspotential hin überprüft. Der dynamische Ansatz gilt auch für den Markenauftritt des Unternehmens. Durch den starken internationalen Einsatz von Probst ist eine entsprechende Anpassung von Firmennamen, Domain und Logo der logische nächste Schritt. Zusätzlich hat sich die Firma noch für die Rückkehr Ihrer Symbolfigur, den Probst-Adler entschieden.

Aus „Probst Greiftechnik Verlegesysteme GmbH“ wird „Probst GmbH“ Die beiden deutschen Begriffe „Greiftechnik Verlegesysteme“ werden zum Jahreswechsel 2015/2016 aus dem Firmennamen gestrichen, übrig bleibt der kurze prägnante Name

„Probst GmbH“, der den internationalen Kunden deutlich leichter über die Lippen gehen wird.

Neuer Slogan: Handling Equipment Passend zum neuen Domainnamen findet sich das „handling“ nun auch im Logo wieder. Der seitherige Claim „the better solution“ wird ersetzt durch „handling equipment“, um den Kunden auf einen Blick den Produktbereich des Unternehmens zu verdeutlichen.

Das altbekannte und beliebte „Wappentier“ kehrt zurück „Wo ist denn euer Adler geblieben?“, „Wieso fehlt denn der Adler auf dem Messestand?“, auch nachdem der Probst-Adler bereits vor über 5 Jahren als Sympathiefigur abgeschafft

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

wurde, fragen die Kunden noch regelmäßig nach. Die Restbestände an Probst-Kleidung mit Adler-Emblem waren heiß begehrt. Die anhaltende Begeisterung für den Probst-Adler hat dazu geführt, dass sich das Unternehmen dazu entschlossen hat, den Sympathieträger zurück zu holen. Auch Geschäftsführer Martin Probst freut sich über die Rückkehr: „Besonders von ausländischen Kunden wurde ich immer wieder auf unseren Adler angesprochen. Im arabischen und amerikanischen Raum ist der Greifvogel aufgrund seiner Kraft, Ausdauer, Leichtigkeit und Schnelligkeit sehr populär. Genau diese Eigenschaften spiegeln sich auch in unseren Produkten wider.“


77 >> Zum 50-jährigen Unternehmens-Jubiläum kann Ottinger heute auf eine Unternehmensgeschichte zurückblicken, die durch kontinuierlichen Fortschritt und Entwicklung, sowie geschäftlichen Erfolg, gekennzeichnet ist. Das Unternehmen Ottinger wurde 1965 von Georg Ottinger gegründet und ist heute, in zweiter Generation in Familienbesitz, als einer der führenden Schneekettenanbieter international tätig. „Anlässlich unseres 50-jährigen Jubiläums, möchten wir uns bei allen Kunden und Geschäftspartnern für die langjährige Partnerschaft, sowie vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken“, so die Geschäftsleitung. Ottinger Kettensysteme sind in den Schneeregionen rund um den Globus im Einsatz. Vertriebsstützpunkte und Vertragshändler in 36 Ländern gewährleisten die Lieferbereitschaft und den Service. Ein Logistikzentrum mit modernster Fördertechnik bietet auch bei überraschenden Wintereinbrüchen Zugriff auf ca. 200.000 Schneeketten, um kurzfristige Auftragsabläufe und Service sicherzustellen. Um optimalste Einsatzanforderungen zu erreichen und die Voraussetzung für dauerhafte

Qualitätssicherung zu erfüllen, kontrollieren modernste Prüfeinrichtungen die Ketten auf Verschleißbeständigkeit und Bruchzähigkeit. Für den Qualitätsanspruch der Kunden gewährt wird eine 5-jährige Hersteller-Garantie ohne Kilometerbegrenzung gewährt. Die von Ottinger entwickelten Kettensysteme sind durch eine Vielzahl von Schutzrechten gesichert und werden von TÜV, Önorm, Dekra und CE, sowie von Fachmedien geprüft und mit Spitzenplätzen bewertet. Sie überzeugen mit hoher Qualität und patentierten Systemen für eine leichte und schnelle Montage. Ottinger Schnee- und Eisketten gewährleisten hohe Sicherheit im Einsatz aller Fahrzeugkategorien wie PKW, LKW, Einsatz- und Nutzfahrzeuge im Bereich der Schneeräumung sowie Bau-, Forst- und Landwirtschaft. Ob bei Heck-, Front- oder mit Allrad angetriebenen Fahrzeugen, sowie bei engen Fahrzeugfreiräumen, zeichnen sich Ottinger Ketten durch die Einfachheit der Montage aus. Dort wo es keine Standardketten mehr gibt, ist man bei Ottinger durch CAD-Technik und flexible Produktions-Einrichtungen gerüstet, auch Sonderanfertigungen und Kleinserien herzustellen.

www.maschinen-technik.net

Aktuelles / News / Veranstaltungen

50 Jahre Ottinger-Schneeketten


78 >> Der Spezialist für schnelllaufende Industrie-tore, Efaflex, präsentiert sich seinen Kunden und Interessenten seit Kurzem mit einer vollkommen neuen Website: Unter www.efaflex.de erhält man einen schnellen und einfachen Überblick über Produkte, Organisation und Geschichte des Unternehmens. Mit wenigen Klicks ist alles Wichtige zu der weltweiten Vertriebs- und Kundendienststruktur abrufbar. Genauso übersichtlich ist die Menüführung, wenn es um den Stand von Entwicklungen und Zertifizierungen geht, wenn News zu Stellenangeboten oder Themen zu Wartungs- und Reparaturservices, Presseinformationen, Technische Zeichnungen, Bildern, Videos und dergleichen angefordert werden. Ein vorbildliches Novum in der Branche ist auch der wirklich ausgeklügelte Produktfinder. Bedienbarkeit und Navigation machen es dem Kunden leicht, schon „online“ eine realistische Vorauswahl für optimale Ausführungsvarianten zu treffen. „Es hat sich viel getan, die technische Entwicklung ist fortgeschritten und die Bildschirmauflösung bei Smartphones, Tablets, Notebooks sowie bei Bildschirmen für PC und TV hat sich wesentlich erhöht“, erklärt Marketingleiter Alexander Beck. Dieser technischen Entwicklung folgend, wurde für die Efaflex-Webseite eine optische Anpassung an die neuen Detailer-

kennbarkeiten und Formate vorgenommen. Das Ergebnis ist eine High Definition Bildschirmauflösung. Damit wird die neue Homepage in der Branche als technischer und visueller Vorreiter wahrgenommen, was den Anspruch des Premiumherstellers als Innovationsführer auch auf dem Sektor der Internetpräsenz einmal mehr untermauert. Besonderer Wert wurde auf die Kompatibilität weltweit gelegt, in dem alle Features mit voller Bildschirmansicht schon mit den meisten Geräten der Mittelklasse funktionieren, vor allem auch mit mobilen Endgeräten, wie Notebooks oder Smartphones, die in den vergangen Jahren auf den Markt gekommen sind.

Landessprache noch nicht unterstützt wird, wird die englische Sprachversion angeboten. Eine umständliche Sprachauswahl ist somit kaum noch notwendig. Demnächst wird über die Webseite noch eine Datenbank mit über 1000 Bildern in High Definition zur Verfügung gestellt. „Überall auf der Welt kann man dann auf eines der umfangreichsten Archive zugreifen“ erklärt Alexander Beck. „Abgesehen davon ist Efaflex derzeit der einzige Torhersteller, der im Bereich Social Media einen regelmäßigen Auftritt bei Facebook, Google+ usw. betreibt und einen eigenen, mehrsprachigen YouTube Kanal pflegt und permanent erweitert“.

Somit ist ein übersichtlicher Voll-Zugriff auf die neue Website nicht nur von einem traditionell stationären Computer, sondern von überall her möglich. Grafik und Weblayout wurden in puncto Text, Design und bildlicher Darstellung ebenfalls erheblich modifiziert. Eine weitere Besonderheit besteht in der Erkennung der Geo-IP des Absenders. Kommt also ein Aufruf aus einem der zahlreichen Länder, deren Sprache die Internetseite unterstützt, wird der Besucher nicht erst zur Sprachauswahl geleitet, sondern er gelangt automatisch auf die Sprachseite seines Landes. In wenigen Ausnahmefällen, in denen die

Maschinen&Technik Dezember 2015 / Januar 2016

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Fliederstraße 14 | D-84079 Bruckberg Tel.: +49 8765 82-126 Fax: +49 8765 82-6126 E-Mail: alexander.beck@efaflex.com

- Anzeige -

Hallen- & Torsysteme

Spezialist für schnelllaufende Industrietore stellt neuen Internetauftritt online


BAUMASCHINEN

Maschinen & Technik

STÄNDIG ÜBER 400

GEBRAUCHTE

Alle Ausgaben zum onlineblättern unter:

BAUMASCHINEN

www.maschinentechnik.net

November´15

www.fiedler-maschinenbau.de

w w w. m a s c h i n e n - t

November´15 0 E U R (5,00 CHF) > > echnik.net >> 3,9

Maschinenk& Techni

ZKZ 69723

ISSN 1862-2305

LT E C H N INEN | KOMMUNA T FÜR BAUMASCH

w w w. m a s

chinen-te

chnik.ne

Maschinen Technik&

UGE I K | N U T Z FA H R Z E

Oktober´15

FAC H Z E I T S C H R I F

t >> 3,90 EUR

(5,00 CH F)

>> Oktob er´

15

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T

SCHRIFT

FÜR BAU MASC

HINEN | KOMMUN

A LT E C H N

IK | NUT Z FA H

RZEUGE

BAUMASCHINEN

Verkauf ·Vermietung· Service Hotline 0 71 61/67 31-55 STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

11

MESSEAUSGABE 15 AGRITECHNICA 20

4 196972 303907

>

S O N D E RT

WINTERM

HEMA

ASCHINE

N-SPEZIA

10

L 4 196972 303907

>

HALLENBAU

Satteldachhalle Typ SD11

www.hyva.com/de

Nächster hluss ze An igensc er d t is 21.01.2016

11,01m Breite, 15,00m Länge · Traufe 4,00m, Firsthöhe 5,90m · mit Trapezblech, Farbe: AluZink · incl. Schiebetor 4,00m x 4,20m · feuerverzinkte Stahlkonstruktion · incl. prüffähiger Baustatik

Aktionspreis € 17.800,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

INNOVATIVE TECHNIK für jede JAHRESZEIT

Mehr Infos

w w w. t e p e - s y s t e m h a l l e n . d e · Tel. 0 25 90 - 93 96 40

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

79

MIETEN | KAUFEN | SERVICE


80

MIETEN | KAUFEN | SERVICE G mb H

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

• Handel mit Ersatz-und Verschleißteilen für S ieb-B rech-und Recyclinganlagen Telefon-Service – aller gängigen Hersteller rund um die Uhr unter:

KF

Handels GmbH Baumaschinenersatzteile

• Verkauf und Vermietung von S ieb-und B rechanlagen

+49 (0) 24 61 -9 397 294

www.mube-baumaschinen.de info@mube-baumaschinen.de

ORIGINAL NACHBAU CAT – KOMATSU – VOLVO – SENNEBOGEN – SCHAEFF

G mb H

Wir liefern schnell, zuverlässig und preiswert ➽ testen Sie uns! Telefon 0 84 44 / 92 48 90 · Fax 0 84 44 / 92 48 91

102457 VK-Ers.25-2abz19-09 jä/k

• Handel mit Ersatz-und Verschleißteilen für S ieb-B rech-und Recyclinganlagen Telefon-Service – aller gängigen Hersteller 08152 / 998 969 0 rund um die Uhr unter: • Verkauf und Vermietung von S ieb-und B rechanlagen

+49 (0) 24 61 -9 397 294

www.mube-baumaschinen.de info@mube-baumaschinen.de

www.used-cranes.de l www.baumo.de

www.sat-rock.de

Mini- & Mobile Cranes Körner BAUMOKran- & Mietservice Vermietung I Verkauf I Mobilkranhandel

• UNIC-Minikrane (1 - 10 t) • GALIZIA Pick & Carry Industriekrane (2 - 40 t) • MULTIS Elektro-Telestapler (6 - 9 t)

-0 66887766-0 13 -173 7 3 0 2 ) ebeb 03 (0 WW + )492 uns iim (0 4 lin9e: euns m t i + o S H : n ndeer besuucchheen nttelri nd e HUo u b s und

Weser_ETVK_X8_Anz_07_08_Layout 1 24.03.10 11:53 Seite 1

© SBM Verlag

Flexibilität ist Trumpf Die Firma Weser-Pumpen ist Vertretung der Firma Permco/USA. Permco hat baugleiche Pumpen wie Commercial im Programm. Die Baureihen P330 – P350 – P365 sind baugleich in Leistung und Abmessung. Alle Pumpen sind kurzfristig lieferbar ab Ganderkesee. Als Sauer-Danfoss-Servicepartner haben wir immer AT- und Neupumpen am Lager. Wir liefern Hochdruckzahnradpumpen in vielen Sonderausführungen für schwerste Einsätze. Namhafte Erstausrüster setzen Pumpen und Mengenteiler aus unserem Programm ein. Außerdem können wir in vielen Anwendungen Pumpen von Vickers–Kracht–Hamworthy ersetzen.

www.weser-pumpen.de

Die PUMPEN haben in vielen Baumaschinen ihre Qualität bewiesen. Reparaturbereich der Kolbenpumpen:

SAUER, DANFOSS, REXROTH, LINDE

Reparaturbereich von Hochdrehmomentmotoren:

ROTARIY POWER, HÄGGLUNDS, SAI

Neupumpen - Aluminium:

SAUER DANFOSS, CASSAPPA, BOSCH

Güterstraße 10 · 27777 Ganderkesee Tel. (0 42 22) 94 75 10-0 · Fax (0 42 22) 94 75 10-10 · info@weser-pumpen.de


SPS

Geht nicht gibt‘s nicht! • Arbeitsbühnen • Minikrane & Glassauger • Personenlifte • Elektrische Leitern • Railroad-Arbeitsbühnen • Teleskopstapler • Fußgängertunnels

Ersatzteile und Zubehör für Hubarbeitsbühnen Telefax: 0471 / 90 22 764

Verkauf g Vermietun Service

D

OO

O

HR W

NC

SY

www.sps-bhv.de

W

ir

lie

fe

rn

a

S T uch W A AR RD T

Telefon: 0471 / 90 22 763

Hermann-Oberth-Str. 3 83052 Bruckmühl

T. 08062 72611 0 M. info@kunze-buehnen.com

www.kunze-buehnen.com

RECYCLINGTECHNIK

30 SEIT

ÜBER

JAH

1983

REN

- 20 14

IHR ZULIEFERER DER BAUMASCHINENINDUSTRIE E

Filter für: • Baumaschinen • Nutzfahrzeuge • Kompressoren • Gabelstapler • Landmaschinen • Entstauber • Kleinmotoren • Arbeitsbühnen • Sandstrahler • Schifffahrt

Waldstraße 13 D-64521 Groß-Gerau Tel: +49 (0) 6152 - 92 55 0 Fax: +49 (0) 6152 - 38 35 info@digoema.com www.digoema.com

Jürgen Kreye

Lombardini & Kohler Motorentechnik • Ersatzteil – Großhandel • Neumotoren • Instandsetzung • Service

Margarete-Steiff-Straße 8 26160 Bad Zwischenahn Tel. 04403/916000 · Fax 04403/983366 lombardini-kreye@t-online.de · www.lombardini-kreye.de

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

Schmidt Parts Supply

81

MIETEN | KAUFEN | SERVICE


82 Redaktionsverzeichnis

Redaktions-/Inserentenverzeichnis Sandvik

16

Hyva

79

AL-KO

70

Schwarzmüller

71

Iseki

53

Ammann

42

Sennebogen

14

IVB

79

Apullma

19

Sennebogen

41

Jürgen Kreye

81

Atlas Copco

20

SKF

53

Kastner & Callwey

75

Staufen

76

KF Handels GmbH

80

Redaktionsverzeichnis

Seite

Ausa

4

BHS

15

Steelwrist

35

Klöckner

17

BKT

57

Stehr

28

Körner Gabelstapler

56

BMS

58

Takeuchi

32

Krampe

65

Claas

51

Topcon

13

Kunze Group

81

CompAir

30

UAM

36

M.u.b.e.

80

Connect2Mobile

31

VDBUM

74

Manitou

50

Doka

60

Vögele

26

MBI Deutschland

22

dsb innocrush

18

Volvo CE

33

Mini- & Mobile Cranes Körner

80

Dynaset

43

Volvo Trucks

71

Mitas

13

Eberle-Hald

65

Weber-Hydraulik

71

Neuenhauser

53

Energya

63

Niklaus

34

Eschlböck

64

Inserentenverzeichnis

NLMK

9

Fiedler

49

Achenbach

19

NordicLights

11

Fliegl

66

Albatros

30

Ostalbketten

57

GEDA

62

Alimak Hek

63

Ottinger

66

Giant

44

Apolczer

15

P. Berghaus

31

Groundforce

40

Arjes

15

Petri

57

Hawe

70

Atlas Copco

3

Rädlinger

39

Humbaur

68

Ausa

38

Rockster

Hyundai

12

bema

48

Röder

80

Hyundai

24

Benninghoven

84

RSP

41

Iveco

71

BG Bau

34

Säbu

33

JCB

72

BHS

81

Schmitter Hydraulik

35

JCB

76

Bucher Hydraulics

67

Schönke

31

Jenz

52

Bucher Municipal

49

Schütte

10

Kinshofer

34

Clark

55

Schwienbacher

80

Kögel

29

Connect2Mobile

27

SH Anbaugeräte

10

Komatsu

13

De Lage Landen

83

SHZ

58

Komatsu

70

Dieci

46

SKF

51

Lehnhoff

45

Digöma

81

SPS

81

Lehnhoff

70

Doosan

23

Staufen

79

Liebherr

10

Efaflex

78

Tepe

79

8

Eminox

69

Walter Bay

61

Mateco

59

Engcon

37

Webtec

28

Mitsubishi

54

Eschlböck

29

Weiro

26

Müller Mitteltal

67

Weser Pumpen

80

Ottinger

77

Wirtgen Group

25

Palfinger

Z&P Baumaschinen

80

Marc Schmiechen

Seite

Euro-HochWeit

79

58

Fiedler

79

Paul Nutzfahrzeuge

71

Fluro

14

Probst

76

GEDA

59

PTC

48

Gehl

43

Rokla

37

Geyer

31

Rotar

21

Hägele

36

RSP

39

HGT

21

Maschinen&Technik November 2015

2

Maschinen & Technik


www.dllgroup.com

Zeit,danke zu sagen Allen Freunden unseres Hauses w端nschen wir ein frohes Weihnachtsfest und f端rs neue Jahr beruflichen Erfolg, privates Gl端ck und viele sch旦ne Momente. See what counts.


VORBEUGEN IST BESSER ALS STILLSTAND HABEN SIE SCHON IHREN WINTERCHECK - TERMIN ?

www.benninghoven.com/customer-support

ROAD AND MINERAL TECHNOLOGIES

PRÄVENTIONSLEISTUNGEN: >> Präventionsbegehung und Anlageninspektion >> Individuelle Ersatzteilberatung >> Beratung über innovative Verschleißprodukte zur Standzeitverlängerung >> Wärme- und Energieoptimierung der Anlage >> Bestens aufgestellt für die neue Saison

Maschinen & Technik | Dez ´15 / Jan ´16  
Maschinen & Technik | Dez ´15 / Jan ´16  

Jahresabschluss Ausgabe 2015