Page 1

April´19

w w w. m t - m a g a z i n . d e > > 3 ,9 0 E U R

(5,00 CHF)

>> April´19

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FA C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A LT E C H N I K | N U T Z FA H R Z E U G E

MESSEAUSGABE bauma 2019


Besuchen Sie unseren NKW-Stand auf den Werkstattmessen 2019. Erleben Sie an drei spannenden Tagen Innovationen rund um Nutzfahrzeuge und Trailer.

05.04. - 07.04.19 › STUTTGART LANDESMESSE STUTTGART

10.05. - 12.05.19 › BERLIN BERLIN EXPOCENTER CITY

30.08. - 01.09.19 › DORTMUND WESTFALENHALLEN DORTMUND

18.10. - 20.10.19 › MÜNCHEN MESSE MÜNCHEN

Anmeldung unter www.werkstattmessen.de

2019


CREATE YOUR MASTERPIECE

WÜRTH MODYF, ein Unternehmen das die beste Arbeitskleidung & Sicherheitsschuhe bieten will: Meisterwerke. Visionäres Denken inspiriert uns täglich aufs Neue, zukunftsorientierte Standards in Sachen Arbeitskleidung zu setzen. Entdecken Sie unsere Meisterwerke in Sachen Arbeitsbekleidung und bestellen Sie einfach online oder besuchen Sie eine von über 480 Würth-Niederlassungen in Ihrer Nähe.

MODYF.DE WORKWEAR

Würth MODYF GmbH & Co. KG • Benzstraße 7 • D-74653 Künzelsau-Gaisbach • Tel.: 0800/6639311 • Fax: 07940/5480 -50 • info@modyf.de • www.modyf.de


MEHR AUSLASTUNG UND WERTSCHÖPFUNG AM BAGGERARM Hydraulikbagger sind die Leistungsträger im Abbruch und Recycling, im Bauwesen und in der Gewinnung von Mineralstoffen. Mit speziellen hydraulischen Anbaugeräten holen ihre Betreiber und Maschinisten noch mehr Auslastung und Wertschöpfung aus ihren Trägergeräten heraus.


Maschinen&Technik Titelstory

KEMROC >> Der Thüringer Hersteller KEMROC beweist, was Spezial-Anbaufräsen „Made in Germany“ leisten können. Geld verdient wird vorne am Baggerarm! Genau nach dieser einfachen Formel entwickelt und fertigt KEMROC aus dem thüringischen Hämbach seit mehr als 15 Jahren spezielle hydraulische Anbaugeräte für verschiedenste Geräteträger von Hydraulikbaggern über Baggerlader bis zu Kompaktladern. Mit diesen Spezialmaschinen und ihren Joysticks in den Baggerkabinen haben es Fahrer in den unterschiedlichsten Industriebereichen buchstäblich in der Hand, komplexe Aufgaben unter schwierigen äußeren Bedingungen auszuführen. Revolution of cutting – getreu diesem markanten Slogan setzt der Hersteller damit eine Erfolgsgeschichte fort, die Anwender weltweit mittragen. Seine ganze Innovationskraft stellt KEMROC auf der Weltleitmesse bauma 2019 unter Beweis. Mit einem repräsentativen Auszug aus seinem gegenwärtigen Produktprogramm sowie zahlreichen Innovationen präsentiert der Hersteller auf seinem Stand 1019/5 im Freigelände Nord einem weltweiten Publikum seine ganze Leistungsfähigkeit.

  Ein zentraler Bestandteil des neuartigen SCHÖKEM-Verfahrens ist der 5 m lange KEMROC Schönberger Injector (KSI).

  Hier geht’s zum Einsatzvideo des neuartigen SCHÖKEM-Verfahrens.

  Das neue Kettenfräsen-Modell dient u.a. zum rationellen Grabenbau, Tunnelbau, Böschungsbau oder Spezialtiefbau.   Diamantschneidräder sind eine neue Produktreihe von KEMROC. Auf das erste Modell KDS 30 sollen im Lauf des Jahres 2019 weitere Modelle folgen.

Ein zentrales Element bildet dabei das gemeinsam mit dem Spezialtiefbau-Unternehme Schönberger Bau GmbH entwickelte SCHÖKEMVerfahren zur In-situ-Herstellung von Erdbeton. Eine am Baggerarm montierte Kettenfräse – der gemeinsam mit dem Spezialtiefbau-Unternehmen entwickelte KSI-Injektor – taucht dabei in den Boden ein und durchmischt ihn mit einer Zementsuspension. Ohne jegliche Massenbewegung oder aufwendigen Bodenaustausch entstehen auf diese Weise massive, belastbare Erdbetonkörper. Pünktlich zur Weltleitmesse in München hat KEMROC zudem seine bestehenden Produktreihen ausgebaut und auch völlig neuartige Maschinen zum Fräsen und Schneiden in sein Sortiment aufgenommen. So wurde unter anderem die Baureihe der patentierten Kettenfräsen erweitert, die sich insbesondere im Tief- und Kanalbau beim Öffnen von Gräben mit exakt definierter Wandung bewährt haben. Erweitert wurde auch die Baureihe der Universalfräsen, die mit auswechselbaren Schneidrädern und Frästrommeln verschiedenste Einsätze im Bauwesen ermöglichen. Eine völlige Neuentwicklung bilden die Diamant-Schneidräder, mit denen Midibagger sich Einsatzgebiete unter räumlich beengten Bedingungen erschließen – etwa im Abbruch und Rückbau. Vorwiegend im Garten- und Landschaftsbau werden schließlich die ebenfalls neuen kompakten Holzfräsen von KEMROC ihren Einsatz finden.

   Mit dem Modell ES 110 HD – mit Schneidrad oder Frästrommel bestückbar – wurde die erfolgreiche Baureihe der Universalfräsen ausgebaut. / Bilder: © Kemroc

Stand FN.1019/5 5


Impressum M&T Verlags OHG Bahnhofstr. 6-8 87435 Kempten Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Thomas Sonnenmoser und Bernhard Thannheimer Tel.: +49 831 540219-0 Fax: +49 831 540219-99 Email: info@mt-magazin.de Registergericht: Amtsgericht Kempten Registernummer: HRA 10401 Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UstG: DE315214557 Inhaltlich Verantwortlicher gem. §. 55 II RStV: Thomas Sonnenmoser

INHALTE

Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.

TITELSTORY 4 . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kemroc – Mehr Auslastung und Wertschöpfung am Baggerarm

FACHEDITORIAL 8 .. . . . . . Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München

AKTUELLES/NEWS 10 – 12

.......................................................................................................

MASCHINEN&TECHNIK VOR ORT 14 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Fachtagung Abbruch – 100 prozentige Punktlandung! 16 - 19 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . VDBUM Seminar – Der Hotspot der Bauindustrie?!

Geschäfts- & Verlagsleitung: Thomas Sonnenmoser Tel.: -15 ts@mt-magazin.de

bauma 2019

Bereichsredaktion / Vertrieb:

22 - 23 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Infos und Messeplan

Gernot Prange gp@mt-magazin.de

Tel.: -13

Marcel Reiser mr@mt-magazin.de

Tel.: -12

ERDBEWEGUNG

Martin Schürer ms@mt-magazin.de

Tel.: -14

24 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Erbe und Innovation im Herzen Standes von Case

Florian Hügel fh@mt-magazin.de

Tel.: -21

Redaktion (extern) Mark Schmiechen

Tel.: 030 / 81056441

Layout: Bettina Reiser Sabrina Busse

STRASSENBAU 50 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Innovative Lösungen von Ammann

bt@escapedesign.de sb@escapedesign.de

Bankverbindung: IBAN: DE44 7335 0000 0515 5738 89 Swift: BYLADEM1ALG

WORKWEAR UND ARBEITSSICHERHEIT 68 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Engelbert Strauss präsentiert seine Neuheiten

Abo-Preis (11 Ausgaben pro Jahr) inkl. Versand: Inland : 42,90 Euro Ausland: 67,30 Euro jeweils inkl. 7 % Mwst. ISSN: 1862-2305 Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Der Verlag übernimmt keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Manuskripte, daher besteht auch kein Anspruch auf Ausfallhonorar. Mit den Autorenhornoraren gehen die Verwertungs-, Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte an den Verlag über, insbesondere auch für elektronische Medien (Internet, Datenbanken, CD-ROM). Mit Firmennamen gekennzeichnete Artikel entsprechen nicht der Ansicht der Redaktion. Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Abbruchverband e.V. und Baustoff Recycling Bayern e.V. erhalten die Fachzeitschrift „Maschinen&Technik“ im Rahmen ihrer Verbandszugehörigkeit. Dieser Ausgabe liegt eine Beilage der europrotec GmbH bei.

AUFBEREITUNGSMASCHINEN & -TECHNIK 76. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Neue Lösungen zu Aufbereitung, ...................................................

Nassklassierung, Recycling und Umschlag

ABBRUCH / RÜCKBAU 88 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Harter Einsatz für den Combicutter


Einfach sauber!

Diese Ausgab e online blätte rn:

GALABAU / FORST- UND KOMMUNALTECHNIK 98 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Der Fellgreifer Woodcracker C

RECYCLING / ENTSORGUNG 112 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kompaktes Maß – flexibel im Einsatz

GERÜSTE / SCHALUNG / BETONBAU 116 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Millimeterarbeit im Großformat

HÖHENZUGANGSTECHNIK / KRANE 130 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Manitowoc zeigt sechs neue Krane

BAU- & NUTZFAHRZEUGE 142 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Lösungen für die Herausforderung von allen

OEM / MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK 166 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stufe V-Palette ist einsatzbereit

EDV / SYSTEMLÖSUNGEN 192 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . »Man müsste mal was machen mit der Digitalisierung«

FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNGEN 200 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Richtig kalkuliert

Halle C5 Stand 326

M/K/S – MIETEN/KAUFEN/SERVICE 206 - 209 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

HÄNDLERVERZEICHNISSE 36. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dieci 106 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gehl 140. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Manitou 141 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kranverzeichnis

+49 (0) 5971-9675-0

199 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . NordicLights

www.tuchel.com


Maschinen&Technik Facheditorial

bauma-Branchenbarometer: Die Investitionsbereitschaft der Baumaschinenindustrie ist global auf sehr hohem Niveau Liebe Leserinnen und Leser, der April läutet für die Bau- und Bergbauindustrie den wohl wichtigsten Monat des Jahres ein. Die bauma 2019 startet am 8. April auf dem Messegelände in München. Als Weltleitmesse gilt sie nicht nur als Innovations- und Trendbarometer. Sie ist auch ein Spiegel der gesamten Branche, ganz nach dem Motto: Floriert die bauma, geht es auch der Branche gut. Angesichts der aktuellen Wirtschaftsprognosen und dem Bangen vor einem Konjunkturdämpfer in Deutschland und dem gesamten Euroraum drängt sich die Frage auf: Wie steht es um den Baumaschinenmarkt? Welche Stimmung ist an den sieben Messetagen zu erwarten? Zwei Indizien deuten auf „Entwarnung“ hin. Klaus Dittrich Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München

Zum einen war die Aussteller-Nachfrage hoch wie eh und je. Trotz einer Flächenvergrößerung um 9.000 Quadratmeter und unseres neuen bauma PLUS Angebots, mit dem wir erstmals auch digitale Beteiligungswege und sogenannte Co-Working Areas geschaffen haben, mussten wir auch dieses Jahr wieder eine Warteliste führen. Die bauma 2019 wird die größte Messe in ihrer 65-jährigen Erfolgsgeschichte. Zum anderen hat unser bauma-Branchenbarometer ergeben, dass die Investitionsbereitschaft der Baumaschinenindustrie global auf einem sehr hohen Niveau ist und auch für die kommenden Jahre weiterhin vorsichtig optimistisch gesehen wird. Laut der repräsentativen Studie, bei der wir im Sommer vergangenen Jahres rund 10.000 Branchenkenner befragt haben, planen 44 Prozent der Befragten mehr Investition für

8

ihr Unternehmen. Der Branche geht es demnach hervorragend, und die bauma wird wie immer für weitere Impulse und Geschäfte sorgen. Gerade beim Thema Digitalisierung wird die Messe ein Innovationsfeuerwerk zünden. Wir werden eine Reihe an Baggern, Kranen oder Planierraupen sehen, die mit Sensoren ausgestattet sind. Mit den gewonnenen Daten lassen sich Arbeitsleistung und Standort kontrollieren, zukünftige Wartungen planen oder gar eine ganze Fahrzeugflotte per Telematik managen. Ein Highlight in diesem Zusammenhang ist unsere neue „digitale Baustelle“ in der Halle B0. Aussteller haben dort die Möglichkeit, ihre Produkte erlebbar zu machen, quasi als Ergänzung zum realen Messestand. Mit Hilfe von Virtualund Augmented Reality (VR/AR) können Produkte, Prototypen oder Zukunftsszenarien auf völlig neue Art erklärt und visualisiert werden. Weitere innovative Themen sind Autonomes Fahren, Elektromobilität, Energieeffizienz, Remote Control, BIM und Nachhaltigkeit im Mining – um nur die Wichtigsten zu nennen. Die bauma, da bin ich mir sicher, wird auch in diesem Jahr wieder Maßstäbe setzen. Als größte Messe der Welt, als Geschäfts- und Innovationsplattform, als weltweit wichtigstes Konjunkturbarometer und als Partner der gesamten Branche. Ich freue mich auch auf Ihren Besuch! Ihr Klaus Dittrich


KOHLERPOWER.IT

AVOID ATTACK

It’s time to defeat downtime. Our new KDI engines are loaded with maximum power and torque, so you never have to stop. They’re also ultra compact and equipped with KOHLER ® Flex technology — a suite of integrated engine systems that allows you to meet every emission standard on earth, including Stage V. The future of power is here. BE UNSTOPPABLE.


Maschinen&Technik Aktuelles

Heléne Mellquist zur Präsidentin von Volvo Trucks Europe ernannt

© Volvo

Alm an, der seit dem 1. Januar 2019 Präsident von Volvo Trucks ist.

>> Heléne Mellquist, derzeit Präsidentin von Volvo Trucks International, wurde mit Wirkung zum

1. April 2019 zur Präsidentin von Volvo Trucks Europe ernannt. Sie tritt die Nachfolge von Roger

„Ich fühle mich geehrt, zur Präsidentin von Volvo Trucks Europe ernannt worden zu sein. Wir haben wirklich aufregende Zeiten vor uns, mit Innovationen, die Transportlösungen effizienter und nachhaltiger machen werden. Ich freue mich sehr darauf, das Geschäft zusammen mit unseren Kunden, Partnern und mit meinen Kollegen weiterzuentwickeln“, sagt Heléne Mellquist.

Geschäftsführung mit neuer Doppelspitze gestärkt >> Am 1. März 2019 hat Olaf Gerberding die Position des Geschäftsführers der ehb electronics GmbH übernommen und leitet  gemeinsam  mit Bernd Reinmold das Unternehmen. Gerberding verfügt über 24 Jahre Erfahrung in  der Automatisierungsindustrie und Steuerungs-

technik. Die spezifischen Herausforderungen im Maschinenbau kennt er im nationalen und internationalen Kontext. Seine primäre Aufgabe ist es, den Vertrieb der ehb electronics auf neue nationale  und internationale Geschäftsfelder auszurichten. Zudem ist er für die Bereiche Einkauf und Marketing verantwortlich.

Sebastian Volbert ist Head of Financial Services bei Kögel >> Sebastian Volbert ist seit Kurzem »Head of Kögel Financial Services«. Der Trailer-Hersteller hat diese Position neu geschaffen und wird damit seine Marktposition stärken sowie die Internationalisierung vorantreiben. In Zukunft setzt Kögel auf ein komplett neues und speziell auf die Kögel Auflieger abgestimmtes Konzept für Finanzierung, Leasing und Miet10

© ehb

kauf. Der 50-Jährige soll die genannten Services Schritt für Schritt weiter ausbauen. Als Erstbesetzung der neuen Stelle betritt Volbert bei Kögel Neuland. Und er macht dies mit einem klaren Ziel.: „Eine strukturierte Absatzfinanzierung ist ein wichtiger Motor für den Vertrieb und ein großer Vorteil für unsere Kunden!“

© Kögel


BESUCHEN SIE UNS AUF DER

8. BIS 14. APRIL 2019 MÜNCHEN STAND FM 812 A

BEREIT DIE WELT ZU VERÄNDERN Sie sind dabei, eine neue Welt zu betreten – eine Welt, in der alles möglich ist und wo schon kleinste Bemühungen Berge versetzen. Die Technologien, die für die neuen HX A-Raupenbagger entwickelt wurden, machen sie derart intelligent und intuitiv, dass sich die Maschine wie Ihre Armverlängerung anfühlt. Entdecken Sie, wie Sie effizienter, produktiver und sicherer arbeiten. Erschließen Sie Ihr Potenzial. Erleben Sie den Hyundai-Effekt.

ENTDECKEN SIE DIE NEUEN HX A-BAGGER AUF WWW.HYUNDAI.EU


Maschinen&Technik Aktuelles

Dr. Lothar PersonalNeuer Seybold ist wechsel bei Vertriebsleiter neuer RAFI Süddeutschland Continental Geschäftsführer Commercial für Hyundai Construction Specialty Tires Der Bedientechnik-Spezialist RAFI hat den Generationswechsel (CST) Equipment an seiner Unternehmensspitze Europe begonnen. Seit dem 1. März leitet Matthias Mit Joachim Bog ist ein echter Baumaschinenprofi zur Entwicklung des Händlernetzes und zum Ausbau von Kontakten zu Großkunden bei HCEE an Bord gegangen. © Rafi

>> Die bisherigen geschäftsführenden Gesellschafter , Albert Wasmeier und Gerhard Schenk, wechseln in der zweiten Jahreshälfte 2019 in den RAFI Aufsichtsrat. Als neuer CEO und technischer Geschäftsführer ist seit Jahresbeginn Dr. Lothar Seybold tätig, der dem Unternehmen bereits seit über zehn Jahren in leitenden Funktionen angehört. Zentrale Zielsetzung des neuen Geschäftsführers ist es, die Digitalisierung in allen Unternehmensbereichen, abgestimmt auf die physischen Anforderungen an Form und Funktion moderner Bedientechnik, voranzutreiben. Der promovierte Elektronik-Ingenieur mit einem Master of Business Administration (MBA) sowie einem PhD in Regelungstechnik begann seine Karriere bei RAFI als Produktmanager für Bediensysteme. Im Jahr 2013 übernahm Dr. Seybold die Leitung der Systementwicklung. Ab 2016 war er als Geschäftsbereichsleiter für die Unternehmenssparten Komponenten und Systeme verantwortlich und war dabei federführend mit dem Aufbau des Innovationsmanagements betraut. Dr. Seybold verfügt über umfangreiche internationale Erfahrung und war vor seinem Eintritt in das Unternehmen als Projektingenieur und Berater unter anderem in Neuseeland und der Schweiz aktiv. 12

© Hyundai

Engelhardt das Marketing und den Vertrieb für den deutschen Markt für Industrie-, Hafen-, Erdbewegungs- und Agrarreifen bei CST. Engelhardt tritt an die Stelle des bisherigen Marketing- und Vertriebsleiters für den deutschen Markt Michael Bott. Engelhardt war bisher als Field Engineer für Erdbewegungsreifen tätig. © Continental

>> Joachim Bog hat eine lange Erfahrung im Baumaschinen-Segment. Er ist seit über 30 Jahren in leitenden Positionen in der Baumaschinenbranche tätig. „Ich freue mich auf diese sehr spannende Aufgabe und auf den weiteren Ausbau des Händlernetzes. Gerade Tief- und Straßenbau, Abbruch-Unternehmen und Gewinnungsbetriebe investieren sehr intensiv in neue Maschinentechnik. Da ist ein engmaschiges Händlernetz mit starken Partnern, einer dichten Service-Organisation und kurzen Reaktionszeiten überaus wichtig“, so der Baumaschinenprofi. Joachim Bog betreut die komplette Hyundai-Händlerschaft in Süddeutschland und zusätzlich in Thüringen. Er arbeitet eng mit Frank Frickenstein zusammen, der die Vertriebsleitung Norddeutschland übernimmt.

>> Daneben qualifizieren den Diplomingenieur seine über 25-jährige Erfahrungen im Nutzfahrzeug- und OTR-Reifengeschäft für die neue Funktion. „Mit Matthias Engelhardt konnten wir einen erfahrenen Experten mit einem breiten Netzwerk im OTR- und Nutzfahrzeugreifenbusiness gewinnen. Gemeinsam wollen wir das OTR-Geschäft im deutschen Markt nachhaltig ausbauen. Wir freuen uns auf die Herausforderung und wünschen ihm für seine zukünftige Aufgabe bei Continental viel Erfolg“, so Frauke Wieckberg, Marketing- und Vertriebsleitung EMEA.


UNSERE HIGHLIGHTS im grünen Herz der bauma

Detaillierte Infos unter bauma.sennebogen.com

200 t Raupenkran der neuesten Generation

WELTPREMIERE: Größter Umschlagbagger der Welt mit 390 t

EINZIGARTIG: 5,5 t Teleskoplader mit hochfahrbarer Kabine

8. – 14. APRIL FREIGELÄNDE FM 712

#greenheartofbauma

115 t Abbruchbagger mit 36 m Reichhöhe

130 t Raupentelekran mit 52 m Hauptausleger


Maschinen&Technik Maschinen&Technik vor Ort

100 prozentige Punktlandung! TEXT: MARK SCHMIECHEN >> Eine komplette Veranstaltung an einen neuen Standort zu verlegen ist immer mit etwas Unsicherheit verbunden, denn es stehen Fragen wie z.B.: „Nehmen es die Teilnehmer an?“ oder „Lassen sich die Abläufe wie gewohnt umsetzen?“ im Raum. Das Ganze dann auch noch zum 25. Jubiläum zu wagen, mutet möglicherweise übermütig an. „Doch,“ so versicherte Andreas Pocha, Geschäftsführer des Deutschen Abbruchverbandes, „es war eine absolute Punktlandung und somit auch ein neuer Meilenstein in der Geschichte der Fachtagung Abbruch.“

Jubiläumsknaller Um dem Jubiläum sowie der neuen Location einen würdigen Rahmen zu bieten, ist das Verbandsteam um Herrn Pocha wieder fleißig unterwegs gewesen, so dass einerseits ein vielfältiges sowie attraktives Vortragsprogram lockte - hierbei ragten sicherlich die Vorträge über die „Operation am offenen Hertie in Köln - Schnittstellen und Lösungen für den innerstädtischen Abbruch“ (Jörg Blechschmidt, SakostaCau GmbH) und „Taking down the Nipigon Bridge“ (Ryan Priestly,Priestly Demolition Inc., Ontario, Kanada) als internationaler Beitrag heraus und schickte andererseits mit dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Wolfgang Bosbach einen echten Hochkaräter als Keynote Speaker in die Runde.

© Jens Jeske

Ein bewegender Moment hingegen für alle Anwesenden war die Ehrung des Gründers und Ausrichters der Fachtagung in den ersten 16 Jahren, Herr Dr.-Ing. Korth. Freuen durfte sich auch der Gewinner des mit 2.000 Euro dotierten Innovationspreises. Herr Niklas Bernhart erhielt ihn für seine Masterarbeit im Studiengang Bauingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie zum Thema „Versuchsplanung, -durchführung und -auswertung zum Abtrag von Dämmstoffen mittels spanender Bürste“.

Zahlen und Stimmung waren mehr als gut… „Die 1000er Marke bei den Besucherzahlen gerissen, 30 % mehr Ausstellungsfläche vermietet als im letzten Jahr, das zeigt uns, dass Teilnehmer sowie Aussteller die Tagung hier in vollem Umfang angenommen haben.“ freut sich Andreas Pocha., „Damit haben wir in den 25 Auflagen der Fachtagung Abbruch rund 12.300 Teilnehmer sowie rd. 1.370 Ausstellerfirmen begrüßt und exakt 478 Vorträge gehört.“ Das neue Konzept 14

mit einer quasi messeähnlichen Gestaltung aller Teilbereiche der Tagung – Fachvorträge, Ausstellung und Dialogabend unter einem Dach – wurde von allen Seiten positiv auf- und angenommen, so dass der Standort auf jeden Fall eine Zukunft bzw. Wachstumsreserven hat. Die Wahl von Wolfgang Bosbach als Eröffnungsredner traf ebenfalls ins Schwarze, wobei die Idee dazu vom Vorsitzenden des Deutschen Abbruchverbandes kam. Mit seiner offenen, ehrlichen und pointierten Rede „Worauf es jetzt

ankommt“ sorgte er für gute Stimmung von Beginn an. Nachgefragt bei ihm selbst, zeigte dieser sich begeistert von der Veranstaltung und erklärte, dass er die Anfrage für die Eröffnungsrede, obwohl er bis dato nicht viel Einblick in die Branche hatte, gerne angenommen hat, weil es auch für ihn eine interessante Wissenserweiterung bot. Insgesamt ließ sich diese Stimmungslage in den Gesprächen im Ausstellungsbereich sowie während des Dialogabends eindrucksvoll nachvollziehen. Auf geht‘s in die nächste Runde am 28.02.2020 in der Station Berlin.


VDBUM-Förderpreisgewinner: Anschweißen eines neuen Rohrsegments mit dem PiPECrawler beim ersten Einsatz an der Wasserbatterie Gaildorf. / © Naturspeicher GmbH

VDBUM-Förderpreisgewinner: Die 2-Wege-Einbaumaschine ist mit der Maschinenintelligenz Dyn-Control in der Lage, aktiv und hochdynamisch zu reagieren, ohne den Einbauprozess zu unterbrechen. / © Bergmann


Maschinen&Technik Maschinen&Technik vor Ort

DER HOTSPOT DER BAUINDUSTRIE?! TEXT: MARK SCHMIECHEN >> Trotz der nahenden bauma ist Willingen auch in diesem Jahr wieder einmal der Hotspot der deutschen Bauund Baumaschinenbranche gewesen. Fast alles, was Rang und Namen hat, gab sich im Hochsauerlandkreis ein Stelldichein und es wurde „ein munteres Netzwerken“ mit hochqualifiziertem Vortragsprogramm sowie In- und Outdoor Fachausstellung als Rahmen, welches rund 1.200 Fachbesucher aus ganz Deutschland anzog.

Was die Branche bewegt Es sind sicherlich vielfältige Themen, die in der Branche kontrovers diskutiert werden und die sie teilweise vielleicht sogar in Atem halten, insbesondere wenn man die wirtschaftliche Gesamtsituation im europäischen Reigen im Blick hat. Aber die alltägliche Arbeit mit neuesten technischen Entwicklungen oder eben auch der Nachwuchsgewinnung, liegt derzeit genauso im Fokus der Unternehmen. Seitens des VDBUM (Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e.V.) hat man bisher immer ein gutes Gespür bei der Themenwahl bewiesen und so stand das Großseminar unter dem Motto „Innovation durch Motivation“, aufgegliedert in die Komplexe: „Bauprozess und Mensch“, „Technologie und Digitalisierung“, „Motorentechnik“, „Forschung trifft Praxis“ sowie „Spezialtiefbau“.

Der Big Bang Neben den Abendgalas, die einen angenehmen Rahmen für erweiterte Fachgespräche, Erfahrungsaustausch und das Knüpfen neuer Kontakte bilden, ist jedes Jahr der VDBUM-Talk der Big Bang der Veranstaltung, welcher mit einem Schlag einen Großteil der Besucher in seinen Bann zieht. Mit dem Thema „Fachkräfte – Garanten für Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum“ traf man voll ins Schwarze. Auf dem Podium diskutierten Prof. Dr. Thomas Bauer, Aufsichtsratsvorsitzender der Bauer AG, Friedrich Duensing, Geschäftsführender Gesellschafter der Friedrich Duensing GmbH, Jakob Mehrtens als Vertreter des umworbenen Nachwuchses, Michael Ziegler, Personaldirektor bei Total Deutschland, Michael Heidemann, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin Baumaschinen, und Peter Guttenberger, Geschäftsführer der Max-Bögl-Gruppe und Präsident des VDBUM. In einer Quintessenz zusammengefasst, waren sich alle Beteiligten einig, dass die Nachfrage seitens der Unter-

>> Der VDBUM greift diese Problematik einerseits schon seit längerem mit dem „Baumaschinenerlebnistag“ auf, bei dem Unternehmen der Baubranche bundesweit ihre Türen öffnen und Schülern der Abschlussklassen die vielfältigen Berufsmöglichkeiten „rund um den Bau“ anschaulich vor Augen führen. << nehmen stark gestiegen, die Demographie dem entgegensteht und man sich in den nächsten Jahren somit sehr kreativ zeigen muss, um mithalten zu können.

Nachwuchsförderung über den Verband Der VDBUM greift diese Problematik einerseits schon seit längerem mit dem „Baumaschinenerlebnistag“ auf, bei dem Unternehmen der Baubranche bundesweit ihre Türen öffnen und Schülern der Abschlussklassen die vielfältigen Berufsmöglichkeiten „rund um den Bau“ anschaulich vor Augen führen. Die Initiative findet jährlich statt und hat sich mittlerweile bei Schulen und Unternehmen fest etabliert. Andererseits bietet der Verband auf dem Großseminar mit dem Patenschaftsprogramm Studenten und Meisterschülern die Chance zur Teilnahme. Hierbei sponsern Partnerunternehmen und der VDBUM den Besuch der Fachtagung von Studenten aus baurelevanten Fakultäten und Meisterschülern. Die Teilnehmerzahl lag in diesem Jahr bei 74 Nachwuchskräften.

Hochschulen und Unternehmen wurden vorgelegt, von denen eine aus praxisnahen Anwendern, Herstellern und Wissenschaftlern besetzten Jury, 26 Auserwählte für die Preisverleihung auswertete. Preisträger 2019 wurden dann die Firma Ernst Wagener Hydraulikteile mit einem ergonomisch optimierten Zugangssystem für große mobile Maschinen (GRIFAsoftstep), die Firma Bergmann Maschinenbau mit der Maschinenintelligenz Dyn-Control, das Unternehmen Naturspeicher GmbH mit dem PiPECrawler für die Verlegung großer Thermoplast-Rohre sowie das Teilinstitut Mobima des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Carbon Capture Storage (CCS) für Baumaschinen, welches die CO²-Emissionen drastisch reduzieren kann.

Noch zwei Jahre bis zum großen Jubiläum Obwohl das Großseminar stetig gewachsen ist, fühlt es sich wie eine große Familienfeier an und genau das möchte man auch seitens des Verbandes weiterhin transportieren. Der VDBUM hat es trotz der stetig wachsenden Dimensionen einer Großveranstaltung verstanden, dem Ereignis seinen familiären Charakter zu erhalten. „In den letzten Jahren war eine starke Verjüngung bei den Besuchern zu beobachten, man sah täglich wieder neue Gesichter und der Nachwuchs wird dabei natürlich ebenso in die VDBUMFamilie aufgenommen.“, freut sich VDBUMVorstandsmitglied und -Geschäftsführer Dieter Schnittjer. Das nächste Großseminar findet vom 11. bis 14. Februar 2020 in Willingen statt. VDBUM-Förderpreisgewinner: Das neue Zugangssystem der Firma Ernst Wagener kann überall eingesetzt werden wo Höhen überwunden werden müssen. / © Ernst Wagener Hydraulikteile

Der Ideen Think-Tank Mittlerweile zum siebten Mal verliehen, wurde der VDBUM-Förderpreis. Die eingereichten Arbeiten haben zum Ziel, den Einsatz von Baumaschinen und Komponenten noch wirtschaftlicher zu gestalten und mit klugen Bauverfahren die Effizienz auf der Baustelle zum Nutzen der Bauunternehmen und ihrer Kunden weiter zu steigern. Mehr als 30 hochwertige Einreichungen aus 17


Verleihung des VDBUM-Förderpreises 2019 an die diesjährigen Gewinner: (v.l.) Dirk Bennje, Vizepräsident des VDBUM, Jan Wagener - Firma Ernst Wagener Hydraulikteile, Dirk Fasthoff und Hans-Hermann Bergmann - Firma Bergmann Maschinenbau, Tianyang Huang und Isabelle Ays - KIT Karlsruhe, Peter Schmid - Firma Naturspeicher GmbH, Prof. Dr. Jan Scholten Vorstandsmitglied des VDBUM, und Peter Guttenberger - Präsident des VDBUM. / © VDBUM & Mark Schmiechen


Maschinen&Technik Maschinen&Technik vor Ort

M&T im Gespräch Passend zu zwei der Hauptthemen des Großseminars, Digitalisierung und Nachwuchskräftemangel, haben wir bei einigen der teilnehmenden Unternehmen nachgefragt …mit Melanie Fiswick | Vertrieb | 123erfasst.de GmbH M&T: Frau Fiswick, Digitalisierung ist eines der Schlagwörter der Zeit und wird gerne mit sehr unterschiedlichem Inhalt gefüllt. Was bedeutet es für Sie bzw. ihr Unternehmen? Frau Fiswick: Wir sind mit unserer App im ausführenden Bauhauptgewerbe unterwegs, in dem meiner Meinung nach bezogen auf unsere Dienstleistung noch zu 80% analog gearbeitet wird. Das heißt, die Baustelle wird von dem Mitarbeiter vor Ort handschriftlich erfasst. Nutzt er hingegen unsere App und schickt diese Daten ohne Zeitverzug direkt ins Büro, dann ist das für mich Digitalisierung. Er ist viel schneller handlungsfähig. So erhält er zum Beispiel seinen Stundenzettel sowie den Bautagesbericht. Das umfasst speziell den Bereich der Erfassung und Abrechnung. Deswegen ist so eine Veranstaltung wie das VDBUM Seminar oder auch Innungstage für uns eine gute Möglichkeit auf uns aufmerksam zu machen.

M&T: Gibt es aus ihrer Sicht noch viele Vorbehalte gegenüber digitalen Lösungen? Frau Fiswick: Wir haben jetzt 35.000 Anwendungen im Markt und bemerken regionale Unterschiede. Im Süden Deutschlands ist man deutlich offener als zum Beispiel im Osten. Die größten Vorbehalte liegen beim Datenschutz und bei der Bedienung.

M&T: Wie sehen Sie die Entwicklung in den nächsten fünf bis zehn Jahren? Frau Fiswick: Auf jeden Fall wird Bauen 4.0 und BIM die Entwicklung vorantreiben und vielleicht verlangen ja auch die öffentlichen Auftraggeber in naher Zukunft nur noch die digitale Dokumentation. So ist z.B. die Nachweisführung im Falle eines Mangels viel einfacher. Das wird ebenfalls als Beschleuniger wirken.

M&T: Ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen ist sicherlich die Gewinnung von gutem Nachwuchs. Ist das für Sie einfacher als in der Baubranche? Frau Fiswick: Ich glaube, da wir ja eher im Warmen sitzen und IT-Arbeitsplätze ein höheres Interesse bei den nachkommenden Generationen finden, haben wir damit noch kein Problem.

Melanie Fiswick, Vertrieb von 123erfasst.de. © VDBUM & Mark Schmiechen

…mit Henrik Schmudde | Leiter Marketing & PR | BOHNENKAMP AG; M&T: Herr Schmudde, wie definieren Sie als Reifengroßhändler Digitalisierung? Herr Schmudde: Für mich ist es die Ausschöpfung der digitalen Produkte, um unsere Produkte und unseren Service optimal an den Kunden zu bringen. Wir erleben ja eine exponentielle Entwicklung in diesem Bereich. Bei uns hat die Digitalisierung im Grunde genommen mit der Einrichtung unseres Onlineshops im Jahr 2000 begonnen. Darüber hinaus heißt es die Konzentration auf mobile Geräte. Wir wollen dem Kunden mit unserer App die Möglichkeit bieten, jederzeit auf unser Produktprogramm zu zugreifen. Der gesamte Lagerbestand inklusive der technischen Informationen ist online verfügbar. Gleiches ist übrigens auch offline möglich. Des Weiteren kann der Kunde das gesamte Angebot über ein eigenes Profil personalisieren und selbst große Handelshäuser wie Vergölst können wir als Dienstleister eine Datenschnittstelle anbieten.

M&T: Bricht man Digitalisierung auf das Produkt Reifen runter, wo landen wir denn da? Herr Schmudde: Ich denke, dass in Zukunft ein Chip in Reifen verbaut werden könnte, der die Serviceleistungen verbessern kann. Das Interessanteste am Reifen ist der Luftdruck. Es gibt derzeit wohl schon ein System, das an der Felge befestigt ist und über die Wärmeentwicklung Rückschlüsse auf den Luftdruck ableitet. Das Überwachungssystem Spottec zum Beispiel, was BKT einsetzt, überwacht die Bewegungen des Fahrzeugs und kontrolliert über ein Kamerasystem den Reifen.

M&T: Was wäre in naher Zukunft noch denkbar? Herr Schmudde: Mit den Hauptfaktoren Gewicht des Fahrzeugs, Luftdruck im Reifen und gefahrene Geschwindigkeit ließe sich durchaus was zur Schonung der Reifen optimieren. Das könnte gerade in der Landwirtschaft sehr interessant sein.

M&T: Ist es für Sie als Handelshaus gleichermaßen schwierig Nachwuchs zu rekrutieren? Und was muss man unternehmen, um gute Auszubildende zu bekommen? Herr Schmudde: Wir haben eine Ausbildungsquote von 12% quer durch das Unternehmen und bilden in unterschiedlichen Ausbildungsberufen aus. Wir merken schon die Auswirkungen des Fachkräftemangels, insbesondere im Bereich der Logistik. Wir gehen für die Mitarbeitergewinnung auf Messen, nutzen die sozialen Medien und auch Sponsoring. Wichtig ist jedoch, dass man den Auszubildenden ein „sauberes“ Umfeld schafft. Bei uns sind sie in einem eigenen Team und haben entsprechende eigene Projekte. Man muss sie auch von Anfang an mit ihren Ideen ernst nehmen.

Vielen Dank!

Henrik Schmudde, Leiter Marketing & PR der BOHNENKAMP AG. © VDBUM & Mark Schmiechen

19


bauma 2019 DER HERZSCHLAG „UNSERER BRANCHE“ 20


Maschinen&Technik bauma 2019

»Wer einmal hier war, kommt immer wieder« Alle Key Player, alle Innovationen, alle Zielgruppen, alle Trends: die bauma ist mehr als eine Weltleitmesse – sie dient als Drehscheibe in alle Märkte und als Taktgeber zugleich: Sie ist der Herzschlag der Branche. >> Sie gibt den Rhythmus vor und eröffnet neue Geschäftsfelder. Mit rund 600.000 Teilnehmern, einer neuen Aufplanung und noch mehr Fläche ist sie nicht nur der größte internationale Branchentreffpunkt, sondern auch der wichtigste der gesamten Industrie weltweit. Weil sie direkten Zugang zu allen Märkten und Zielgruppen bietet - und damit zu mehr Business. Hier finden Anbieter und Lösungen passgenau zusammen. Die 32. Weltleitmesse bauma findet vom 8. bis 14. April 2019 in München statt. Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Effizienz - drei Megatrends, die die Branche aktuell bewegen. Diese Branchentrends sind auch die Mega-Trends auf der Messe. Was aber bedeuten sie für die Branche?

Digitalisierung Vernetzte Baustellen, Building Information Modeling (BIM), smarte Maschinen die autonom fahren und arbeiten: Mehr als nur Zukunftsmusik! Die Baumaschinenbranche wird immer

digitaler - und mit ihr auch die Baustelle. Für die Unternehmen birgt das Chancen und Herausforderungen zugleich.

sorgen. Auf der bauma wird aufgezeigt, wo die Technologien schon heute zum Einsatz kommen und welche Potentiale es gibt.

Nachhaltigkeit

Die Key Facts zur Messe der Superlative:

Nachhaltigkeit ist ein gesamtgesellschaftliches Thema, das auch die Baumaschinenindustrie bewegt. Nur wenige Themen werden in der Branche so intensiv und kontrovers diskutiert. Egal ob es um Herausforderungen oder gigantische ökonomische Potentiale geht: Nachhaltigkeit bedeutet mehr als nur den Energieverbrauch und den Ressourceneinsatz zu reduzieren.

Effizienz Ob bei Abgasen oder Lärm - die internationale Baumaschinenbranche steht unter dem zunehmenden Druck, Emissionen zu vermeiden. Elektromobilität ist hier die Technologie der Zukunft. Auch das Thema autonomes Fahren liegt im Trend und soll für mehr Effizienz und Sicherheit

• 614.000 m² Ausstellungsfläche (davon 200.000 m² erstmals in 18 Hallen!) • Rund 3.700 Aussteller aus 60 Ländern • Es werden etwa 600.000 Besucher aus über 200 Ländern erwartet

Schnell installiert – schnell informiert - die bauma App: Sie suchen bestimmte Aussteller oder Produkte? Möchten sich über die Hallenbelegung informieren? Oder wünschen einen Komplettüberblick über das Rahmenprogramm? Die bauma App ist ein sehr gutes Planungstool im Vorfeld und ideale Orientierungshilfe vor Ort.

UNSER TIP

Wir empfehle n den Download de r App bereits im Vo rfeld der Messe. So ve rmeiden Sie längere War tezeiten und eventuelle R oamingGebühren vo r Ort.

21


P Nord

TAXI

Freigelände Nord/West Outdoor Exhibition Area north/west

München-Riem

M ün

c hen

Paul

München-Riem

- H e n r i - S20p a a k - S t r a ß 21

19

e

TAXI

18a

A94

Freigelände Nord/West Outdoor Exhibition Area P3 Nord north/west - H e n r i - S20p a a k - S t r a North ße P a u l 21

17a

TAXI

st / chenWe Münhaus arage G k Par rking est Pa W

Forum

t weesst d r No rthw / No e st

C1

W u s r age kha G a Par rking est Pa W

Olof-Palme-Straße

Olof-Palme-Straße

TAXI

P3

F5

b au 15

18a

C4

Nord North

C5

16a

17

F4

F5

C6

16

C1

B1

B2

C2

C3

B3

B4

C4

B5

C5

B6

B1

B0

TAXI

A1

West

B2

A2

3 A1

2

M

B3

A3

A4 2

B4

A4

A35

B5

A5

A46

W i l l y - B r a n d t - A l l e e

1

U2 Baugeräte und Werkzeuge Messestadt West Construction equipment and tools

A2

A3, A4

A5, A6

Baugeräte und Werkzeuge bauma Geländeplan D/E bauma Digital / Sensorik und Diagnose Stand / As of: 2/2018 A1, B0 Construction equipment and tools bauma Digital / Sensor technology and Diagnosis bauma Digital / Sensorik und Diagnose Antriebsstrang und Hydraulik (A3); A2 bauma Digital / MotorenSensor und Hydraulik (A4) technology and Diagnosis Powertrain and hydraulics (A3); Motors and hydraulics (A4) Antriebsstrang und Hydraulik (A3); A3, A4 Motoren und Hydraulik (A4) Powertrain (A3); Ausrüstung, Ersatz-and undhydraulics Verschleißteile Motors and hydraulics (A4) Equipment, spare and replacement parts

A5, A6

Ausrüstung, Ersatz- und Verschleißteile Equipment, spare and replacement parts

C6

B6

A6

A57

A6 8

U2 Messestadt West

bauma Geländeplan D/E Stand / As of: 2/2018 A1, B0

15a

M

West ICM

2

ICM

C2

3

4

5

W i l l y - B r a n d t - A l l e e

THINK BIG! Beruf und Karriere; Forschung Live THINK BIG! Work & Careers; Research Live THINK BIG! Beruf und Karriere; Forschung Live Mining mit / with THINK BIG! Work & Careers; Research Live bauma Forum

ICM

Mining mit / with

C3

Betonstahlbearbeitung C2 bauma Forum

Reinforcing steel processing Betonstahlbearbeitung

C3

6

Tunnelbau Reinforcing steel processing C3 Tunnel construction

C3

Tunnelbau Tunnel construction

7

F

Confere Nord

Forum

t weesst d r ICMNo rthw No B0

1

F4

F F 15a

16

17a

TAXI

C3

16a

17

19

C2

A94

P

Nord

C N


e

Feldkirchen-West

FN FN

A99 /Passau

Feldkirchen-West

A99 /Passau

Freigelände Nord/Ost Outdoor Exhibition Area north/east

15a

12a

13

ulev 14a a rd

13a

12b

14

12a

P+R Parkhaus / Park & Ride Parking U2 Messestadt OstGarage

10

9

Freigelände Süd Outdoor Exhibition Area south

7

8

9

10

n

e g - G D e

p

e

- G D e

U2

a

s

p

B5, B6 Baumaschinen und Anbaugeräte C4 –C6Schalungen und Gerüste Construction machinery and attachments FN + FM B3 F 4 + F5Formworks and scaffolds

Schalungen und Gerüste Aufbereitungstechnik und Rohstoffhandling Formworks and scaffolds Mineral processing and handling of raw materials

B2 FN + FS

e

r

Expressway Taxi Tore / Gates Messeleitung Exhibition Management

Bau- und Nutzfahrzeuge Trucks and construction vehicles

B4 C4FN FS

Bau- und Nutzfahrzeuge Hebezeuge Trucks and construction vehicles Lifting appliances

C4 FS FS

Hebezeuge Straßenbau Lifting appliances Road construction

FS FN

Straßenbau Drilling Road construction

Drilling Aufbereitungstechnik und Rohstoffhandling Mineral processing and handling of raw materials

TAXI

B4 FN

FN

B3 B2 FN FN + FS

i

Expressway

compounds; concrete production

Herstellung zement-, kalk- und gipsgebundener B0, B1 C1 Bauelemente; Betonaufbereitung B5, B6 FS Baumaschinen Anbaugeräte Production ofund cement, lime and gypsum C4 –C6 Construction machinery attachments compounds; concreteand production FN + FM F 4 + F5

Taxi ParkplätzeTore / Car Parks Gates

Messeleitung Flughafen-Bus / Management Exhibition Airport Shuttle

n

s

Freigelände Süd

Herstellung zement-, kalk- und Area gipsgebundener Outdoor Exhibition south B0, B1 Messestadt Ost C1 Bauelemente; Betonaufbereitung FS Production of cement, lime and gypsum

P

TAXI

i

FN

Stand /As of: 2/2018 Stand /As of: 2/2018

A68

FS

a

r

Parkplätze Car Parks Flughafen-Bus / Eingang Airport Shuttle Entrance

e

Parking Garage

P

o

Ost P+R / East Parkhaus Park & Ride

Eingang Entrance

g

TAXI

de

Ost East

11

B

12

län

A6

11a

11b

13

de

Conference Center Nord

11

12

o

a Bo

TAXI

B6

11a

11b

-

b au m 15

B6

12b

14

15a

C6

Freigelände Nord/Ost Outdoor Exhibition Area north/east

FM FM FS

Conference Center Nord

län

16

13a

A m M e s s ef r e i ge

C6

ulev 14a a rd

A m M e s s ef r e i ge

16a

a Bo

B

15

-

b au m


ERDBEWEGUNG  Bagger / Lader / Raupen / Grader / Dumper / Anbaugeräte / Verschleißteile / Ausrüstung / Zubehör

ERBE UND INNOVATION IM HERZEN DES STANDES Die bauma-Präsentation von Case Construction Equipment am neuen Standort auf dem Stand FN 817 im Außengelände konzentriert sich auf die Themen Tradition und Innovation. CASE >> Der Grundsatz des Unternehmens, praxisgerechte Lösungen für den spezifischen Bedarf seiner Kunden bereitzustellen, spiegelt sich in einem anwendungsorientierten Layout der Standfläche wider. Gewinnung, Recycling, Städtebau und Straßenbau werden jeweils einen eigenen Bereich haben, in dem insgesamt 15 Maschinen und vier Fahrzeuge der Schwestermarke Iveco ausgestellt werden. Im Bereich Gewinnung wird ein Radlader 1121G, ein Raupenbagger vom Typ CX300D und ein Iveco Truck Astra HD9 präsentiert. Diese leistungsstarken und robusten Maschinen sind speziell auf die Anforderungen in Steinbrüchen und Gewinnungsbetrieben ausgelegt. Im Bereich Recycling präsentiert Case einen 821G Radlader mit Waste Handler Ausrüstung (WH) und einen IVECO X-Way NP-Kran-Kipper. Für den Städtebau werden der neue Raupenbagger CX90D, ein TV450 Kompaktlader, zwei Minibagger vom Typ CX18C und CX37C, ein Baggerlader 570ST für nicht regulierte Märkte, ein kompakter Radlader vom Typ 321F und ein Iveco Daily 4x4 zu sehen sein. Im Bereich Straßenbau werden der Grader 856C mit Allradantrieb, eine Planierraupe vom Typ 1650M und ein Iveco X-Way-Kipper gezeigt. Außerdem feiert der Kompaktlader von Case sein 50-jähriges Jubiläum. In diesem Zuge wird ein originaler Case Uniloader 1530 aus dem Jahr 1969 auf dem Stand vertreten sein.

Eine breite Palette zertifizierter Anbaugeräte Alle auf dem Case-Stand gezeigten Maschinen werden mit von Case zertifizierten Anbaugeräten ausgestattet. Darüber hinaus geben drei »Inseln« in der Nähe der jeweiligen Themenbereiche weitere Beispiele, wie sich die Anbaugeräte von Case an nahezu alle Kundenanforderungen anpassen lassen. 24


Das europäische Case-Rodeo wird 10

© Case

Auch das Case Rodeo in Europa feiert sein eigenes Jubiläum und wird auf der bauma 2019 mit einem permanent auf dem Stand laufenden Wettbewerb erscheinen. Maschinenführer sind eingeladen, an diesem Wettkampf teilzunehmen und ihre Fähigkeiten beim Steuern des Raupenbaggers CX145D SR zu zeigen. Ein Rodeo-Gewinner wird täglich bekannt gegeben. Der Preis wird von Montag bis Samstag um 17:00 Uhr MEZ und am Sonntag um 15:00 Uhr MEZ übergeben. Neben attraktiven Preisen fürs Fahrkönnen werden auch Rodeo-Werbegeschenke verteilt.

Zahlreiche Produktneuheiten Dem Schlüsselthema der bauma 2019 folgend wird Case außerdem viele Neuerungen für den Fahrer vorlegen, darunter auch die patentierte kombinierte Lenkung für den Grader 856C AWD. Diese einzigartige Entwicklung ist die Vorlage für die nächste Generation von Case Gradern. Ein weiterer Punkt zum Thema verbesserte Geräte-Bedienung ist ein neues elektrohydraulisches (EH) Steuersystem für den kompakten Radlader 321F. Der neue hydraulische Schnellwechsler bietet eine bessere Sicht, während ein

neues Hubgerüst den Rückkippwinkel bei Ladegabeln erhöht, um eine sicherere Handhabung von Lasten zu ermöglichen. Das Angebot von Case auf der bauma wird durch eine interaktive Anzeige der 360˚-Lösungen von Case vervollständigt. Das Parts and Services-Team und CNH Industrial Capital stehen den Besuchern zur Verfügung, um komplette Geschäftslösungen zu

besprechen, die Case sowohl Händlern als auch Kunden bietet, einschließlich maßgeschneiderter Finanzpakete, erweiterten Garantien, Wartungsprogramme und wettbewerbsfähiger Betriebskosten.

Stand FN.817

HPW250 HYDRAULIK-HOCHDRUCKWASSERPUMPE POWERED BY HYDRAULICS

STAND FN 1118/1

HPW250 AUSLASSDATEN PUMPENFLÜSSIGKEITSSTROM 30 L / MIN (7.9 U.S. GPM) DRUCK 250 BAR (3600 PSI) LEISTUNG 12.5 KW

HYDRAULISCHE ANBAUGERÄTE FÜR MOBILE ARBEITSMASCHINEN GENERATOREN GENERATORSYSTEME SCHWEISSGERÄTE KOMPRESSOREN

HOCHDRUCKREINIGER STRASSENWASCHANLAGEN ROHRREINIGUNGSANLAGEN STAUBBINDUNGSSYSTEME

MÜLLBEHÄLTERREINIGUNG DRUCKVERSTÄRKER BOHRFLÜSSIGKEITSPUMPEN RÜTTELGERÄTE

MAGNETGENERATOREN HEBEMAGNETE KRAFTABTRIEBE MONTAGEVENTILE

DYNASET | www.dynaset.com | info@dynaset.com | tel. + 358 3 3488 200

VIDEO


Maschinen&Technik Erdbewegung

© Doosan

DOOSAN ZEIGT UMFANGREICHEN QUERSCHNITT AN NEUHEITEN DOOSAN >> Zu der Vielzahl an Neuheiten, die Doosan Construction Equipment den Besuchern der bauma 2019 zeigt, gehören die Stage V Kompaktbagger DX27z, DX35z, DX62R-3, DX63-3 und DX85R-3, der neue 25 Tonnen Umschlagsbagger DX250WMH-5, der neue Stage V 30-Tonnen Bagger DX300LC-7 30, der neue 80-Tonnen Bagger DX800LC-5B und die neuen Stufe 5 konformen knickgelenkten Muldenkipper (ADT) der 30 und 40 Tonnen Klasse. Darüber hinaus werden auch die Doosan Radlader DL280-5, DL420CVT-5 und DL580-5 erstmalig auf der bauma zu sehen sein. Doosan Construction Equipment hat die Kompaktbaggerpalette des Unternehmens durch die Einführung der neuen Stufe V-konformen Modelle DX27z (2,7 Tonnen) und DX35z (3,5 Tonnen) ohne Hecküberhang (ZTS - Zero Tail Swing) erweitert. Die neuen Modelle bieten eine Mischung aus hervorragender Standfestigkeit, leichtgängiger Manövrierbarkeit und hohen Grabkräften, gleichzeitig sorgt deren geringes Gewicht für einen einfachen Transport.

Neue Stufe V konforme 6 und 8 Tonnen Kompaktbagger Der neue Stufe V-konforme 8-t-Doosan-Bagger DX85R-3 in Kurzheckbauweise (RTS) wird von einem Yanmar-Dieselmotor vom Typ 4TNV98C mit Common Rail-Direkteinspritzung angetrieben, der 44,3 kW Leistung bei einer Nenndrehzahl von 2100 U/min liefert. Er hält die Abgasnorm der Stufe V durch den Einsatz von Abgas26

rückführung (EGR) und Dieselpartikelfilter (DPF) zur Nachbehandlung ein. Die neuen Stufe V-konformen Ausführungen der 6-Tonnen-Modelle DX62R-3 RTS und DX63-3 mit herkömmlichem Hecküberhang werden vom gleichen YanmarDieselmotor vom Typ 4TNV98C angetrieben, der die Motorleistung im Vergleich zu den Vorgängermodellen um 22 % erhöht.

DX250WMH-5 Der neue Stufe IV-konforme 25-Tonnen-Umschlagbagger DX250WMH-5 basiert auf dem beliebtem Doosan 21-Tonnen-Mobilbagger DX210W-5 und wurde speziell für eine Vielzahl von Materialsortier- und Umschlagsanwendungen entwickelt. Er verfügt über Front- und Heckpratzen sowie einen speziell für Materialumschlagsaufgaben entwickelten Ausleger und Löffelstiel. Ein Leistungsmerkmal der Serienausrüstung ist die hydraulisch hochfahrbare Kabine, die dem Fahrer eine bessere Rundumsicht auf Anbaugerät und Arbeitsbereich ermöglicht. In Kombination mit dem Rückfahrkamera-Display in der Kabine hat der Fahrer eine hervorragende Sicht auf die Arbeitsstelle.

DX300-7 Die bauma 2019 bietet die ideale Plattform für einen ersten Blick auf die nächste Generation mittelgroßer Doosan-Kettenbagger in Form des neuen Stufe V-konformen 30-Tonnen-Modells DX300LC-7. Wie Besucher des Doosan-Standes

auf der bauma sehen werden, bauen die Stufe V-konformen Bagger der Baureihe LC-7 auf der Konstruktion der Stufe IV-konformen Vorgängermaschinen auf. Die neuen LC-7-Bagger liefern wesentliche Verbesserungen in Bezug auf Fahrerkomfort, Maschinenmanövrierbarkeit, Produktivität, Betriebszeit und Rentabilität, wobei der Schwerpunkt auf niedrigem Kraftstoffverbrauch, höherer Leistung, Robustheit und Vielseitigkeit liegt.


DX800LC-5B Der 80-Tonnen-Kettenbagger DX800LC-5B, der ebenfalls zur bauma vorgestellt wird, eignet sich für Schweranwendungen im Bergbau und der Steinbruchindustrie sowie größere Verkehrsinfrastruktur-Bauprojekte. Das lange Fahrwerk (LC - long carriage) bietet in Kombination mit dem auf eine maximale Arbeitsbreite ausfahrbaren Unterwagen bei allen Grab-, Hubund Ladearbeiten höchste Standfestigkeit und Sicherheit.

DA30 und DA40 Im Jahr 2018 wurde das Muldenkippermodell DA30 mit einer Reihe von Leistungsmerkmalen aufgewertet. Dazu gehörten eine neue Kabine, eine neue selbstnivellierende Vorderradaufhängung sowie ein neues Tandem-Heckachsenaggregat, die alle in das neue Stufe V-konforme Modell integriert wurden. Ein ähnliches Verfahren kam bei der neuen Stufe V-konformen 40-Tonnen-Maschine zum Einsatz, mit einer neuen Kabine und selbstnivellierender Vorderradaufhängung, die sich abhängig von den Betriebsbedingungen unabhängig anpasst und so eine komfortable Arbeitsumgebung

für den Fahrer gewährleistet. Neben diesen Änderungen bieten die neuen Stufe V-kompatiblen Modelle viele weitere Leistungsmerkmale. Am auffälligsten ist die neue Konstruktion der Frontrahmen- und Motorhaubenkomponenten der Lkws, die vom Doosan-Designteam gemäß den neuesten Markttrends entwickelt wurde.

Premiere für die neuesten Radlader

DIE OPTIMALE VERSICHERUNG FÜR IHRE BAUMASCHINEN Eine umfassende Maschinenversicherung muss nicht automatisch teuer sein. Fordern Sie noch heute Ihr Angebot bei uns an und überzeugen Sie sich von unserer starken Baumaschinenversicherung.

Auf der bauma präsentiert Doosan erstmalig den DL280-5 in der Waste-(Abfall-) Ausführung. Das Waste-Kit umfasst einen zusätzlichen Schutz für den Hub- und Schaufelzylinder, das Knickgelenk, Felgen, Lampen, die Motorhaube und die Windschutzscheibe, die für eine einfachere Reinigung gekippt werden kann. Der DL280-5 wurde speziell für Anwendungen in der Abfallwirtschaft angepasst. Hierzu verfügt er über einen großen Kühler und Schwerlastachsen, die auch für die Verwendung von Vollgummireifen geeignet sind. Der DL280-5 hat eine Z-Kinematik, die speziell für hohe Lasten ausgelegt ist. Mit einer maximalen Schaufelkapazität von 4,4 m³ kombiniert der Doosan DL420CVT-5 die Vorteile eines mechanischen und eines hydrostatischen Getriebes in einer Maschine. Hiermit kann der DL420CVT-5 automatisch vom hydrostatischen Antrieb bei niedriger Geschwindigkeit auf das mechanische System umschalten, um bei höheren Geschwindigkeiten zu arbeiten. Der komplette Antriebsbereich (Vorwärts- und Rückwärtsfahrt) wird durch das variable Getriebesystem (CVT) gesteuert. Dadurch lassen sich mit dem stufenlosen Getriebe Kraftstoffeinsparungen von bis zu 25 % erzielen. Mit einem Schaufelvolumen von 5,7 m³ sieht der DL5805 dem aktuellen Modell DL550-5 zwar ähnlich, bietet aber robustere Strukturkomponenten und ein modernes Doppelkreislauf-Achsenkühlsystem, die ideale Lösung für Anwendungen wie das Anheben von Blöcken und andere schwerere Materialumschlagsarbeiten in Industrie, Bau, Recycling, Bergbau und Steinbrüchen. Um diese Anforderungen zu erfüllen, hat der DL580-5 ein Einsatzgewicht von 36.030 kg und höhere statische Kipplasten von 29.700 bzw. 26.200 kg (gerade/volle Drehung 40°).

Stand FN.F5/517

Voll-Versicherung Mobilbagger / BJ 2017 / 150.000 €

55,00€ Beitrag pro Monat netto

Innere Betriebsschäden mitversichert Kosten für Leihgerät im Schadensfall Geringer Selbstbehalt bei Diebstahl Selbeteiligung bei Glasschäden 150 € Genereller SB je Schaden 1.000 € Inkl. Versaufen und Verschlammen Top-Service im Schadensfall Inklusive Bergungskosten Und vieles mehr...

(08442) 96 99 54 0 FORDERN SIE NOCH HEUTE IHR ANGEBOT AN Profitieren Sie von unserem umfassenden Deckungskonzept und einer günstigen Prämie. Schon mehr als 400 Bauunternehmen vertrauen auf uns.

Tel. (08442) 96 99 54 - 0 Fax. - 9 www.verskonzept.com www.bagger-co.com Mail. info@vers-konzept.de


Maschinen&Technik Erdbewegung

Mit breitem Produktportfolio anwendungsnah auf der bauma Die Kramer-Werke GmbH nutzt auch in diesem Jahr die bauma als Plattform, um Produktneuheiten zu präsentieren. Den Messebesucher erwarten nicht nur neue Modelle im Rad- und Teleskopladerbereich, auch Virtual Reality und die Live-Präsentation der Maschinen stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Kramer stellt auch in diesem Jahr auf der bauma zusammen mit Wacker Neuson aus.

KRAMER-WERKE/WACKER NEUSON >> Auch in diesem Jahr wird Kramer einen breiten Querschnitt des Produktportfolios anwendungsnah zeigen und u.a. den neuen Teleskopradlader 8145T präsentieren. In der Leistungsklasse der 9 - 11 Tonnen Klasse bietet Kramer in Zukunft den 8145T mit teleskopierbarer Ladeanlage und Z-Kinematik an. Der Teleskopradlader hat eine Schaufelkipplast von 5.500 Kilogramm, eine Stapelnutzlast von 3.900 Kilogramm und ein Betriebsgewicht von 11.170 Kilogramm. In der gleichen Leistungsklasse bietet Kramer bereits seit letztem Jahr den 8155 an. Mit einer Schaufelkipplast von 6.100 Kilogramm, einer Stapelnutzlast von 4.200 Kilogramm eröffnete das Modell 8155 eine neue Größenklasse im Kramer Radlader-Produktportfolio. Die Rad- und Teleskopradlader sind mit leistungsstarker Load-Sensing-Hydraulik, dem innovativen Fahrantrieb ecospeedPRO (optional) und

Der neue Teleskopradlader 8145T. © Kramer-Werke / Wacker Neuson


Maschinen&Technik Erdbewegung

einem 100 kW starken Deutz TCD 3.6 Motor der Abgasstufe IV ausgestattet. Die Abgasnachbehandlung erfolgt durch DOC und SCR. Dank der bewährten Allradlenkung und einem Lenkwinkeleinschlag von 2x40° sind die Maschinen Speziallisten für schwere Lasten und das auch auf engen Baustellen. Der Wenderadius dieser Maschinen liegt bei nur 3865 Millimetern. Als einer der ersten Hersteller präsentiert Kramer bereits 2019 Maschinen, die die fünfte Stufe der europäischen Abgasgesetzgebung einhalten - darunter der Radlader 5065 aus der 5er Serie und der 8095 aus der Premium Reihe von Kramer, die auch auf der bauma 2019 zu sehen sein werden. Neben den vorgestellten Neuheiten zeigt Kramer auch aktuelle Modelle aus der Kompaktklasse und getreu dem Konzern-Motto »zero emission« darf der 5055e, der auf der bauma 2016 denn Innovationspreis gewonnen hat, nicht fehlen. Auch ein Querschnitt des Teleskoplader-Portfolios wird vor Ort in der Demo-Show, als auch in der Ausstellung zu sehen sein, u.a. die beiden neuen Teleskopladermodelle 4007 und 4209.

Stand FN.915

BAUMASCHINEN-FINANZIERUNG APP TO DATE

Innovative Leasing- und Finanzierungslösungen zielgerichtet auf die Anforderungen unserer Zeit www.leasingsolutions.bnpparibas.com

Besuchen Sie uns in Halle C4, Stand 315

Business is ON


Maschinen&Technik Erdbewegung

Zuverlässiger Partner für jede Baustelle CRAMO >> Besucher entführt Cramo dieses Jahr auf das Freigelände Nord in die neue CramoWelt. Hier werden Interessenten von den Branchen-Experten rund um die Themen Baumaschinen-Vermietung und Baumaschinen-Kauf, wie auch die passenden Services beraten.

© Cramo

Baumaschinen mieten bedeutet, mit anderen zu teilen. Durch dieses Prinzip können Kunden ihre Unternehmensaktivitäten nachhaltiger und kosteneffizienter gestalten. Innovation und Digitalisierung stellen wichtige Trends in der Bauindustrie dar. Cramo verfolgt dabei eine Strategie der Schaffung neuer Geschäftsmodelle, um die Zukunft der Baumaschinenvermietung zu gestalten. Im Fokus liegt dabei die stetige Entwicklung neuer und innovativer Angebote. Neben der Vermietung von Baumaschinen bietet Cramo seinen Kunden ebenfalls Neu- und Gebrauchtmaschinen zum Kauf an. Das Verkäufer-Team ist sowohl am Cramo Stand als auch an den Ständen der Firmen Kramer, Yanmar, Ammann und Merlo vor Ort und berät Interessenten zu allen Aspekten rund um den Maschinenkauf. Ergänzt wird das Angebot durch ein breites Portfolio an Serviceleistungen. Neben der Bauwerksprüfung und Verkehrssicherung sowie der KBS Baulogistik präsentiert sich die Cramo School. Die Cramo School bietet Schulungen für den Umgang mit Baumaschinen und Arbeitsbühnen an.

Stand FN.619/3

www.lipco.com mail@lipco.com Tel.: 07841 / 63 48 0

multifunktioneller, ferngesteuerter Geräteträger auf Raupenbasis Für jede Saison und für jede Anwendung das passende Gerät: über 30 Anbaugeräte anbaubar!

30

www.se

ppi-m.d

e

Kamps SEPPI M. Deutschland GmbH Unterer Hammer 3 D-64720 Michelstadt Tel. 06061 968 894-0 info@seppi-m.de


Maschinen&Technik Erdbewegung

Markante Neuheiten im Jubiläumsjahr HYDREMA >> „Hydrema wird in diesem Jahr 60 © Hydrema und die größte Baumaschinenmesse der Welt bietet uns eine wunderbare Gelegenheit, um zu zeigen, dass wir lebendiger denn je sind und jede Menge Visionen für die Zukunft haben“, erklärt Geschäftsführer Jan Werner Jensen von Hydrema. „Als einer der ersten Hersteller bringt Hydrema eine kleine Maschine mit Stage-V-Motor auf den Markt. Wir sind damit der Zukunft einen Schritt voraus. Die Anforderungen nach Stage V werden erst ab 2020 Wirklichkeit.“

© Hydrema

Stand FN.821/2

Zum 60-jährigen Firmenjubiläum zeigt sich der Baumaschinenhersteller Hydrema in Topform und bringt zwei neue Maschinen sowie ein Überwachungssystem auf den Markt. Auf der bauma 2019 wird Hydrema nicht gerade mit skandinavischer Bescheidenheit auftreten. Der einzige dänische Hersteller von großen Baumaschinen wird an seinem 450 m² großen Messestand nicht nur zwei neue Maschinen vorstellen, auch ein neues Telematiksystem für eine fortschrittliche Datenerfassung von Maschinen wird präsentiert.

Über die Neuheiten von Hydrema liegt noch ein Mantel des Schweigens, bis die bauma am 8. April die Tore für die Besucher öffnet. Auch wenn die Fabrik mit der Hauptabteilung in Støvring (Dänemark) beschlossen hat noch keine Informationen über die Neuheiten bekannt zu geben, gibt Jan Werner Jensen jedoch an, dass Hydrema mit der markantesten der neuen Maschinen ein neues Segment betreten wird, in welchem das Unternehmen bislang noch nicht aktiv ist. „Vielleicht klingt es etwas kryptisch, aber die neue Maschine basiert auf Kundenanfragen und wir haben ein Produkt entwickelt, dass völlig neue Maßstäbe bei der Sicherheit in diesem Segment setzen wird“, so der Hydrema-Chef. Neben den bis auf Weiteres noch geheimen Neuheiten wird es auf dem Hydrema-Stand noch viel mehr zu erleben geben. Mit sieben Maschinen wird der Hersteller dem Besucher einen Überblick über sein gesamtes Produktportfolio zeigen.

CAT EU STUFE V INDUSTRIEMOTOREN BEREIT FÜR JEDEN EINSATZ! Besuchen Sie

uns auf der

baum,aStan20d 33196, 08.– 14.04.2019 Halle A4

Cat® Motoren und Abgassysteme in allen geltenden und kommenden Abgasstufen mit maßgeschneiderten Engineering- und Servicelösungen. zeppelin-powersystems.com zps.achim@zeppelin.com

31


Maschinen&Technik Erdbewegung

PIONIERGEIST UND NACHHALTIGKEIT © Yanmar

Yanmar ergänzt mit zwei neuen Produkten sein Midibagger-Portfolio und bietet nun Maschinen für jeden Einsatz. Vom Hochbau bis zum Abbruch: Der japanische Hersteller für Kompaktbagger besticht durch clevere Innovationen, Komfort und Umweltschutz. Ein neues Nullheck-Modell im Minibaggersegment punktet außerdem mit besonderer Wendigkeit und außergewöhnlich hohen Leistungswerten.

32

YANMAR >> Seit 1995 das ViO-Konzept entwickelt wurde, gehört Yanmar zu den führenden Herstellern für Kompaktbagger. Das beweisen auch die zwei neuen Modelle ViO82 und ViO80-2PB, die auf der bauma 2019 erstmals vorgestellt werden sollen. Sie ermöglichen besonders angenehmes Arbeiten auf engstem Raum. Eine großzügige Beinfreiheit oder luftgefederte Sitze sind dabei obligatorisch. Die tragende Rolle beim Design-Konzept spielte dabei aber die besonders gute Rundumsicht. Durch die Kabinenform hat der Nutzer eine optimale 360°-Sicht am Einsatzort und verbessert dadurch Effizienz und Sicherheit. Beide ViO-Modelle sind mit Yanmar TNV-Motoren ausgestattet. 55,6 PS, saubere Verbrennung und optimale Funktionsbedingung werden durch eine elektrisch kontrollierte Direkteinspritzanlage garantiert. Eine gekühlte Abgasrückführung reduziert Stickoxide, während der Partikelfilter


Maschinen&Technik Erdbewegung

weitere Schadstoffemissionen senkt. Die Motorlast wird außerdem durch ein elektronisch geregeltes Drehmoment optimiert. Während sich die Produktivität der Maschine verbessert, wird so der Kraftstoffverbrauch gesenkt. Ein Eco-Mode und ein Drehzahlregulierungssystem reduzieren den Verbrauch weiter auf ein Minimum. So wird automatisch in den Leerlauf gestellt, wenn der Nutzer die Schalthebel länger als vier Sekunden nicht betätigt. Die Technologie von Yanmar liefert also außerordentlich gute Leistung und trägt gleichzeitig zum Schutz der Umwelt bei. Der große Unterschied zwischen den zwei neuen ViO-Midibaggern: Der ViO82 sorgt mit einem völlig neuen Hydrauliksystem für optimale Höchstleistung. Zwei unabhängige Verstellpumpen werden separat bedient und liefern nur so viel Hydrauliköl, wie für den Arbeitsvorgang benötigt wird. So können alle Arbeiten gleichmäßig und simultan durchgeführt werden, selbst bei

gleichzeitigem Einsatz von Arm und Ausleger. Auch bei der Hydraulik wird die Durchflussmenge elektronisch gesteuert. So wird die Motorkraft bestmöglich genutzt, was wiederum die Motorleistung optimiert. Einen einzigartigen Verstellausleger hat dafür der ViO80-2PB zu bieten. Dieser verbessert die Leistung der gesamten Maschine deutlich, aber auch die Manövrierbarkeit und Präzision. Das wird durch ein zusätzliches Gelenk im Ausleger erreicht, welches sogar das Anheben und Bewegen von schweren Lasten erleichtert. Der zusätzliche Monozylinder befindet sich gut geschützt auf der Oberseite des Auslegers. Einen perfekten Allrounder bringt Yanmar mit dem Nullheck-Minibagger ViO23-6 auf dem Markt. Mit nur 2,3 Tonnen Transportgewicht kann er unkompliziert und schnell auf einem Anhänger transportiert werden. Selbstverständlich ist der ViO23-6 so konzipiert, dass weder

Stand FN.1017/2

das Vorderteil des Oberwagens, noch das Gegengewicht über die Kettenbreite hinausragt. Der standardmäßig verstellbare Unterbau ist von 1380 mm auf bis zu 1550 mm erweiterbar. Das sorgt für hervorragende Stabilität und hohe Hubkapazität. 14,6 kW Bruttoleistung und eine Drehzahl von 2.400 U/Min leistet ein 3-ZylinderMotor mit Direkteinspritzung. Die Grabtiefe von bis zu 2450 mm spricht für sich. Am Ausleger und Arm sind sämtliche Zylinder und Kolben durch Stahlplatten geschützt, wodurch Wartungsarbeiten deutlich verringert werden konnten. Wie auch bei den Midibaggern, sorgt auch hier mehr Beinfreiheit für Komfort und Sicherheit. Ein wendiges, leistungsstarkes Produkt für den Einsatz auf beengtem Terrain. Das Yanmar-Versprechen wurde eingehalten. Niedrige Schadstoffmengen und ein so geringer Kraftstoffverbrauch wie möglich waren schon immer grundlegende Ziele. Yanmar trägt mit den so entwickelten Innovationen nicht nur zu einer nachhaltigen Zukunft bei, sondern kann auch sorglos auf bevorstehende Emissionsnormen blicken. Denn die gekühlte Abgasrückführung, die den NOx-Ausstoß drastisch verringert oder das Common-Rail-System, das die Kraftstoffeinspritzung reguliert, sind bei weitem nicht alles. Yanmar hat zudem erfolgreich ein exklusives Partikelfilter-Regenerationssystem entwickelt, das Stillstände auf Grund von Wartungsarbeiten vermeidet. Yanmar blickt auf eine über einhundertjährige Erfolgsgeschichte zurück. So wie bei der Gründung im Jahre 1912 im japanischen Osaka ist der Geist heute so aktuell wie nie: „Krafstoff sparen bedeutet den Menschen zu dienen“ waren schon damals Magokichi Yamaokas Worte und so steht Yanmar wie damals auch in Zukunft dankbar im Dienste einer besseren Welt.

HENLE Baumaschinentechnik GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen aus Rammingen in Süddeutschland und Hersteller von Anbaugeräten für Baumaschinen. Die HENLE-Philosophie ist auf eine transparente und faire Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten ausgelegt. REPARATUR Baumaschinen müssen auch unter extremen Arbeitsbedingungen perfekt funktionieren - deshalb bieten wir Ihnen unser effizientes Reparatur-Service-System. Unser Reparaturteam kann auf langjährige Erfahrung und Kompetenz zurückblicken. INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

PROD

UKTP

ORTF

ffel - Tieflö öffel iefl -T D H ffel -Tieflö - VHD räumlöffel en - Grab enktieflöffel - Schw ersallöffel - Univ chneider els - Wurz

OLIO

nlöffel el - Spate Sortierlöff n u h- d chsler c ru b - Ab chnellwe en -S chtung nkeinri e e w h c n -S äh - Reißz chen re - Rode ifer - Gre

HENLE Baumaschinentechnik GmbH Ringstrasse 9 • D - 89192 Rammingen Tel.: +49 7345 9677 0 Fax: +49 7345 9677 17 info@henle-baumaschinentechnik.de www.henle-baumaschinentechnik.de

Unser moderner Maschinenpark gewährleistet die Fertigung präziser Bauteile sowohl in Einzel- als auch in Serienfertigung. In unserer internen Konstruktionsund Entwicklungsabteilung werden Ihre Wünsche individuell umgesetzt. Maschinen_Technik_02_2019_20.03.2019_HENLE.indd 1

04.03.2019 07:24:19

33


Maschinen&Technik Erdbewegung

MIDIBAGGER DER NÄCHSTEN GENERATION Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Baggern mittlerer Größe in Europa bringt Kobelco Construction Machinery Europe B.V. (KCME) die brandneuen SK75SR-7 und SK85MSR-7 auf den Markt. KOBELCO >> Diese Midi-Maschinen der nächsten Generation bieten ein Plus an Leistung, Effizienz und Produktivität mit mehr Kraft und höherer Geschwindigkeit im Vergleich zu den Vorgängermodellen sowie eine der fortschrittlichsten Fahrerkabinen ihrer Klasse. Mehrere Jahre Forschung und Entwicklung sowie wertvolle Rückmeldungen aus dem europäischen Markt zu den bisherigen Modellen SK75SR-3 und SK85MSR-3, haben zu einer Reihe entscheidender Verbesserungen bei den neuen Modellen SK75SR-7 und SK85MSR-7 geführt. Beispielsweise wurde der Abstand zwischen dem Oberwagen und dem Fahrwerk um 20 mm vergrößert, um Beschädigungen durch Steine zu verringern und die Planierschild-Geometrie der Maschinen wurde verbessert, um den Einsatz in

bergigen Regionen zu erleichtern. Weitere wichtige Verbesserungen für die Gesamtleistung der Maschinen sind eine um 15 % verkürzte Grabzykluszeit und eine um 37 % verbesserte Stiel-Grabgeschwindigkeit für mehr Produktivität sowie eine um 23 % höhere Motorleistung. Darüber hinaus wurde die Losbrechkraft der Maschine um mehr als 14 % von 52,7 auf 60,3 kN gesteigert und damit mehr Kraft für die Arbeit bei hartem Boden erreicht. Mit ihren kurzen Radien eignen sich die Modelle SK75SR-7 und SK85MSR-7 auch ideal für Arbeiten auf Baustellen mit beengten Platzverhältnissen, wie z. B. in Wohngebieten. Die Integration von Kobelcos innovativem iNDr-System (Integrated Noise and Dust Reduction Cooling System), einem Verfahren zur Lärmunterdrückung, das darüber hinaus für eine außerge-

Stand FN.1016

wöhnliche Motorkühlung, verbesserte Zuverlässigkeit und minimale Stillstandszeiten sorgt, verstärkt die Eignung der Maschine für den städtischen Einsatz. Im Hinblick auf die Kraftstoffeffizienz verfügen die Modelle SK75SR-7 und SK85MSR-7 über drei Arbeitsmodi, mit denen das Arbeitsvolumen mit einem optimalen Kraftstoffverbrauch in Einklang gebracht werden kann. Der H-Modus wird für schwere Arbeiten verwendet; der S-Modus für normale Arbeiten und der Eco-Modus zum Priorisieren der Kraftstoffeffizienz gegenüber dem Arbeitsvolumen. Über das 10-Zoll-Farb-Multifunktionsdisplay in der Kabine können der Kraftstoffverbrauch überwacht und der Arbeitsmodus gewechselt werden. Der SK75SR-7 und der SK85MSR-7 unterstützen Kobelcos Bekenntnis zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks und erfüllen außerdem die EU-Abgasnorm der Stufe V, die 2019 eingeführt wird. Der neuen größeren Kabine des SK75SR-7 und SK85MSR-7 wurde besondere Aufmerksamkeit gewidmet, um den Komfort und die Sicherheit des Bedieners zu verbessern. Kobelco installiert serienmäßig einen beheizbaren Grammer-Sitz mit Luftfederung, um eine ausgezeichnete Stoßdämpfung und einen hohen Fahrerkomfort zu gewährleisten. Die Armlehnen und der Joystick bewegen sich für eine optimale Arbeitsposition mit dem Sitz. Die

34


Bedienhebel können ebenfalls horizontal verschoben werden, um die Ermüdung des Fahrers zu verringern. Die ROPS- und FOPS II-kompatible Kabine sorgt für mehr Fahrersicherheit und die LED-Arbeitsscheinwerfer sowie die Rückfahr- und Seitenkameras gewährleisten eine ausgezeichnete Sicht auf der Baustelle. Darüber hinaus sind alle wartungsrelevanten Elemente zum leichten Zugriff auf der rechten Seite der Maschine konzentriert und das FOPS II-Frontschutzgitter kann für die Fensterreinigung geöffnet werden. Der SK75SR-7 ist mit einem konventionellen Mono-Ausleger oder einem verstellbaren Offset-Ausleger erhältlich. Der SK85MSR-7 ist mit einem Schwenk-Ausleger ausgestattet und ist auch mit einem Verstellausleger erhältlich. Durch diese spezielle zweiteilige AuslegerKonfiguration können die Fahrer über einen großen Einsatzbereich arbeiten. Gleichzeitig bieten ein sanfter Hydraulikbetrieb, eine hohe Leistung und eine verbesserte Kraftstoffeffizienz mehr Grabraum innerhalb derselben Fläche.

ACTIMO EVOLUTION High-End Baumaschinensitz

Zur Einführung der neuen SK75SR-7 und SK85MSR-7 sagte Peter Stuijt, der Product Marketing Manager von KCME: „Es gibt einen wachsenden Markt für Midi-Maschinen (unter 10 Tonnen), insbesondere in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Österreich, Italien, Norwegen, Schweden und den Benelux-Staaten. Vor diesem Hintergrund haben wir unsere SK75SR-7 und SK85MSR-7 über mehrere Jahre entwickelt, um der Nachfrage am Markt gerecht zu werden und die Erwartungen unserer europäischen Kunden zu übertreffen.“

Bilder: © Kobelco

Premiumsitz im neuen Design Auf der bauma 2019 präsentiert sich der ACTIMO EVOLUTION im neuen Look und mit noch mehr Funktionen! Die neue Seitenkonturanpassung verspricht perfekten Halt für jeden Rücken. Die 2-stufige Sitzheizung sorgt für angenehme Wärme und die Performance der Klimatisierung im Sitz- und Rückenpolster wurde nochmals optimiert - für ein ideales Sitzklima.

8.–14. April 2019 | München | Halle A6, Stand 349

ON THE MOVE GRAMMER AG Commercial Vehicles | 92224 Amberg www.grammer.com


„Ihr Händler vor Ort!“

Körner GmbH

Bauscher Miet&Vertriebs GmbH&Co.KG

Braunschweiger Str. 15 38179 Groß Schwülper

Im Altenschemel 4 67435 Neustadt

Tel: 05303 / 95 95 0 Fax: 05303 / 95 95 95 info@koernergabelstapler.de www.koernergabelstapler.de

Tel: 06327 / 97 25 0 Fax: 06327 / 97 25 44 info@bauscher-neustadt.com www.bauscher-neustadt.com

KaDo GmbH Baumaschinen & Baugeräte

Industrie- und Baumaschinen Service GmbH

Rombachstr. 95 66539 Neunkirchen

Bogenstraße 7a 90530 Röthenbach b. St. Wolfgang

Tel. 06821/92066-0 Fax 06821/92066-10 info@kado-baumaschinen.de www.kado-baumaschinen.de

Tel.: 09129 / 90 70 98 0 Fax: 09129 / 90 70 98 25 f.fischer@ibs-maschinen.de www.ibs-maschinen.de

Habighorst Fördertechnik GmbH

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

Bassumerstr. 57 27232 Sulingen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel: 04271 / 93 02 0 Fax: 04271 / 65 78 Stapler@habighorst.com www.gabelstapler-habighorst.de

M&V Veit Baumaschinen GbR Gutenbergstr. 16-18 70794 Filderstadt

Tel: 0711 / 7874 990 kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de


Maschinen&Technik Erdbewegung

Europavertrieb für Motorgrader angelaufen JOHN DEERE >> John Deere führt über das Vertriebsnetz der Wirtgen Group in Deutschland und Frankreich zwei Motorgrader der G-Serie in den europäischen Markt ein. Die Modelle 622GP und 672GP sind in diesen zwei Ländern seit Anfang 2019 lieferbar und werden nun auf dem Stand der Wirtgen Group auf der bauma in München den Besuchern vorgestellt.

Der europäische Rollout konzentriert sich auf die Modelle 622GP und 672GP mit Sechsradantrieb und kraftstoffsparenden Final Tier 4 John Deere Dieselmotoren (6,8 l und 9,0 l) mit ansehnlichen 227 PS (169 kW) bzw. 255 PS (190 kW). Dank Sechsradantrieb und automatischer Differentialsperre meistern die Maschinen auch schwieriges Terrain, und der Bediener profitiert von der

Bild: © John Deere

Stand FS.1011

besseren Traktion bei schlechten Bodenverhältnissen oder bei Arbeiten an Gräben oder Schräghängen. Der 622GP mit einer 3,66-Meter-Schar bringt ein Einsatzgewicht von 19,078 t auf die Waage, der 672GP mit 4,27-Meter-Schar wiegt 19,976 t. Weitere wichtige Funktionen der Grade Pro (GP) Modelle sind die komfortablen DualJoystick-Bedienelemente mit Hebelsteuerung und Standardlenkrad, die automatische Geradeaus-Rückkehr, die hochauflösende Rückfahrkamera, der hintere Reißzahn/Flachaufreißer, das frontseitige Planierschild, das 18-teilige LED-Paket und die Automation Suite, die dem Bediener hilft, die tägliche Produktion zu verbessern, indem sie die Anzahl der Bedienelemente reduziert, die für die Ausführung von Routineaufgaben benötigt werden. Da John Deere Motorgrader über ein »OpenArchitecture«-Design verfügen, können die Kunden ihre bevorzugten Nivelliersysteme verwenden.

®

Besuchen Sie uns APRIL 8-14, 2019 MUNICH

Halle C5, Stand 149


Maschinen&Technik Erdbewegung

Die nächste Generation des Schnellwechslers

Stand FN.821/1

OILQUICK >> Am bauma-Stand von OilQuick können die Besucher unter dem Motto »Performance hoch vier« live erleben, wie die Evolution des Schnellwechslers ihre Arbeit noch sicherer, smarter, effizienter und nachhaltiger macht. Besonders am Herzen liegt OilQuick Geschäftsführer Franz Josef Schauer die langfristige Betriebssicherheit der OilQuick-Produkte und hat deshalb in enger Zusammenarbeit mit Herstellern und Händlern das Partnerprogramm »Clean System« lanciert: „Wir schätzen Wettbewerb als Motor der Innovation, möchten aber mit Clean System für die Risiken eines Mischbetriebs sensibilisieren und ein klares Statement für homogene Systemlandschaften setzen.“ Auch das Trendthema »Digitale Baustelle« kommt auf der bauma nicht zu kurz: Um das Effizienzpotenzial der Digitalisierung voll auszunutzen, stellt OilQuick mit der »OilQuick App« einen smarten digitalen Helfer für viele Prozesse im täglichen Schnellwechsler-Handling zur Verfügung.

Der neue Sany SY155W Mobilbagger

> > > >

Deutz-Motor mit Abgasstufe Tier 4 Final Bosch Rexroth Hydraulik und ZF-Getriebe Ersatzteilservice innerhalb 24 Stunden Garantie bis zu 5 Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* > Sonderfinanzierung ab 24 Monaten – ab 0,49 % * über die Kosten der Garantieverlängerung und weitere Bedingungen der Garantie beraten Sie Ihre Sany Händler gerne.

Sany Europe GmbH Sany Allee 1 50181 Bedburg

Tel.: +49 (0)2272 90531 100 Email: info@sanyeurope.com

www.sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope


Maschinen&Technik Erdbewegung

Die Sichtanzeige MRL Mit der neuen, zum Patent angemeldeten Sichtanzeige MRL läuten die OilQuick Ingenieure eine neue Ära der Sicherheit ein: Seit Herbst 2018 werden alle neu ausgelieferten Schnellwechsler mit der mechanischen Sichtanzeige MRL ausgestattet, die die Kontrolle der korrekten Verriegelung für den Maschinisten deutlich vereinfacht.

© OilQuick

Die optionale Fallsicherung Wird die Verriegelung des Schnellwechslers durch einen Bedienfehler des Maschinenführers trotz Sichtanzeige, Warnsignal und Gegenprobe nicht korrekt geschlossen, bestand bislang die Gefahr herabstürzender Anbaugeräte. OilQuick bietet deshalb ab sofort als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme eine Fallsicherung an: Die bewegliche und austauschbare Fangvorrichtung ist zum Patent angemeldet und verlängert die Schnellwechsler-Klaue, die sich um die Welle an der Adaption des Anbaugeräts schließt und so ein Herabfallen verhindert. „Die bauma ist die perfekte Plattform, um den Dialog mit der Branche zu intensivieren und neue Impulse für unsere Entwicklungsarbeit mitzunehmen“, so Franz Josef Schauer. „Als mittelständisches Unternehmen haben wir unser

ALLEN ANFORDERUNGEN GEWACHSEN

Ohr immer eng am Kunden und alle unsere Produkte entstehen im kontinuierlichen Austausch mit den Endnutzern und dem Fachhandel. Es ist unsere große Leidenschaft, effiziente Lösungen für Baustellen-Problemfelder zu entwickeln. Der vollautomatische Schnellwechsler übernimmt dabei eine zentrale Rolle als Initiator für völlig neue Werkzeuge und Arbeitsabläufe. Die Zukunft des Schnellwechslers bleibt also spannend.“

KOMPAKT-RAUPENLADER VON BOBCAT SCHAFFEN ALLES Wir bei Bobcat entwickeln und bauen Lader, Bagger, Teleskopen und mehr als 100 Anbaugeräte, die sich mächtig für Sie ins Zeug legen. Seit über 60 Jahren bewähren sich unsere Maschinen bei den unterschiedlichsten und härtesten Arbeiten. So viel zur Geschichte. Doch wir richten den Blick in die Zukunft, die wir für Sie gestalten wollen. Unser Sortiment von Kompakt-Raupenladern ist ohne Konkurrenz: Hohe Schubkraft Minimaler Bodendruck 30 Anbaugeräte für Ihre Arbeiten – der Inbegriff von Vielseitigkeit Wendig, belastbar, anpassungsfähig – eben alles, was Sie von Bobcat-Kompaktmaschinen erwarten.

SPEZIELL ZUR BAUMA UND NUR BEI BOBCAT 5 Jahre Werksgarantie 0% Zins und Anzahlung 72 Monate Sonderfinanzierung Limitiertes Angebot vom 08. bis 30.04.2019 Gültig für alle Bobcat-Maschinen Besuchen Sie uns vom 8. bis 14. April auf der bauma in München an Stand FN.820!

Erfahren Sie mehr auf WWW.BOBCAT.COM oder von Ihrem Händler unter +49 931 610 068 76 Bobcat ist ein Unternehmen der Doosan-Gruppe. Doosan ist ein weltweit führender Anbieter von Baumaschinen, Lösungen für die Wasser- und Stromversorgung, Motoren und Maschinenbau, die es mit Stolz an Kunden und Gemeinden seit mehr als einem Jahrhundert anbietet. Bobcat und das Bobcat-Logo sind eingetragene Warenzeichen der Bobcat Company in den Vereinigten Staaten und in verschiedenen anderen Ländern. ©2019 Bobcat Company. Alle Rechte vorbehalten.


Maschinen&Technik Erdbewegung

»Produkte mit Seele«

© Cangini

30 Jahre im Zeichen des Erfolgs

CANGINI >> „Die bauma in München ist der weltweit wichtigste Event in unserem Bereich. Sie findet nur alle drei Jahre statt und wir sind bereit.“ Mit diesen Worten hat Giorgio Cangini, Geschäftsführer von Cangini, seine Mitarbeiter auf die Top-Veranstaltung des Jahres für den Weltmarkt vorbereitet. Die drei Hauptgeschäftsfelder von Cangini sind Anbaugeräte, Löffel und Schnellwechsler. Die sehr breite Produktpalette wurde in den letzten Jahren grundlegend überarbeitet, wobei für die überwiegend sicherheitsorientierten Entwicklungen 20 Patente erteilt wurden - eine hohe Produktqualität, die Cangini zu einem zuverlässigen Partner für die wichtigsten Hersteller von Erdbewegungsmaschinen macht. In diesem Jahr feiert das Unternehmen zudem sein 30-jähriges Bestehen. Gegründet 1989 als spezialisierte Werkstatt für die Metallbearbeitung in Pagno, einem kleinen Dorf im Herzen des Apennins der Romagna, hat sich das Unternehmen bis zur heutigen industriellen Größe weiterentwickelt. Als die ersten Minibagger auf den Markt kamen, spezialisierten sich die Gebrüder Cangini auf die Entwicklung und Herstellung von Löffeln. Dies eröffnete neue Ideen und neue Märkte. In den folgenden Jahren wurde die Produktion erweitert und die ersten Anbaugeräte und Schnellwechsler entstanden. Aufgrund der Leistung der internen Forschung und Entwicklung und innovativer Fortschritte, wurde das Produktangebot so diversifiziert, dass es unterschiedliche Märkte 40

und Anwendungsbereiche abdeckte. Am neuen Standort in Sarsina wuchs sukzessive auch die Produktionsfläche, allein im Jahr 2017 um rund 3.000 m² für hydraulische Anbaugeräte. Durch die Anwendung der Prinzipien von Industrie 4.0 wird die Effizienz des Werks weiter gesteigert. „Unsere Kunden wissen, dass sie jederzeit auf uns zählen können, auf unsere Qualität und Zuverlässigkeit“, so Giorgio Cangini. Wo immer der Kunde ist, ist er ein Teil der »Cangini World« welche im April auf der bauma präsentiert wird. „Canginis Produktsortiment ist sehr breit. Wir werden nahezu all unsere Produkte auf der bauma in München zeigen, denn einer unserer Vorteile ist die Produktvielfalt. Der Fokus wird auf Schnellwechslern und auf Anbaugeräten liegen. Insbesondere auf die Neuentwicklungen, die Gegenstand besonderer Verkaufsaktionen für das wichtigste Ereignis des Jahres sind “, bestätigt der Vertriebsleiter Maurizio Beleffi. „Im Rampenlicht wird aber das neuentwickelte Laserschild X-Plane stehen. Es wurde vollständig überarbeitet, um die Effizienz und Präzision mit neuem Design und neuer Laserausrüstung zu steigern.“

Stand C5.149


Maschinen&Technik Erdbewegung

Mit »Klassikern« und Innovationen zur bauma

HS-SCHOCH >> Der Lauchheimer Anbaugeräteund Verschleißteileexperte HS-Schoch wird dieses Jahr wieder Baufahrzeuge und -geräte sowie Bergbaumaschinen, zusammen mit der ZFE GmbH und der bsg GmbH ausstellen. Neben den beliebten »Klassikern« , wie beispielsweise dem Sieblöffel mit Rundstreben aus verschleißfestem Hardox, dem HS-Wurzelkönig für den Forstbereich oder der Kombischere für den Abbruch, präsentiert die HS-Schoch Gruppe gleich drei Produktinnovationen.

Der Beisser Dieser neue Löffel findet, wie ein normaler Löffel, beim Graben seinen Einsatz. Durch die Fase des Spezialprofils 101, kann der Beisser jedoch noch leichter in die Erdoberfläche eindringen – und das bei gleichzeitig hoher Verschleißfestigkeit.

The Dukon Der aus hochwertigen und verschleißfesten Materialien gefertigte Löffel besitzt eine optimierte Öffnung für ein noch leichteres Eindringen und Ausschütten. © HS-Schoch

Das Storager-Systemregal Das Gestell erleichtert die Beschickung, Sicherung und Transport speziell von Mini-Baggerlöffel und erfüllt auch bei der Lagerung einen exzellenten und platzsparenden Job. Auch der bekannte HS-Reißlöffel »the Beast« wird auf der Ausstellungsfläche zu finden sein.

Stand FN.1015/13

/ Perfect Welding / Solar Energy / Perfect Charging

EIN STABILER LICHTBOGEN OHNE NETZANSCHLUSS AUF FREIEM FELD.

Was ist Ihre Welding Challenge? Let’s get connected. / Arbeiten auf landwirtschaftlicher Fläche und kein verfügbarer Stromanschluss weit und breit: Die AccuPocket 150/400 ist mit nur 11 kg Gesamtgewicht und ihrem kompakten Format wie geschaffen für schwer zugängliche Einsatzgebiete. Der leistungsstarke Akku ermöglicht ideale Zündeigenschaften und einen konstanten Lichtbogen. So wird eine Stromversorgung vor Ort überflüssig. Jetzt das ideale Schweißgerät für mobile Anwendungen entdecken: www.fronius.com/accupocket


Maschinen&Technik Erdbewegung

Vollhydraulische Schnellwechselsysteme von Lehnhoff steigern die Effizienz des Arbeitseinsatzes.

INNOVATIONSKRAFT IN SERIE LEHNHOFF >> Anbaugeräte-Spezialist Lehnhoff wird bei der bauma mit zahlreichen Neuheiten aufwarten – darunter ein symmetrischer Schnellwechsler für Bagger von 22 bis 32 Tonnen. Darüber hinaus präsentiert Lehnhoff den Messe-Besuchern auch etablierte Lösungen wie das Schnellwechselsystem Variolock. Das vollhydraulische Schnellwechselsystem Variolock erlaubt dem Baggerfahrer in Sekundenschnelle Anbaugeräte auszuwechseln und bringt so Effizienz und Leistung auf jede Baustelle. Auf Wunsch gibt es das System mit zusätzlicher Tiltfunktion. Dank des vollhydraulischen Energiekreis-Kupplungssystems wechselt der Fahrer von der Kabine aus per Knopfdruck alle Werkzeuge samt ihrer hydraulischen Verbindung - völlig ohne Zuarbeit oder Arbeitsunterbrechung. Zu den Neuheiten gehört das hydraulische HS Plus-Schnellwechselsystem für Minibagger von 1 bis 6 Tonnen, das Lehnhoff im vergangenen Jahr um ein Sicherheits-Plus erweitert hat. Das Ausfahren des Riegelbolzens bei diesen bewährten HS-Modellen wird dabei dem Bediener mit einem von der Kabine aus gut sichtbaren Anzeigestift am Schnellwechsler si42

Erst wenn das Anbaugerät vollständig eingeklinkt ist, wird der Riegelbolzen freigegeben und kann die Verriegelung absolut sicher abschließen. / : © Lehnhoff

gnalisiert. Beim HS Plus-Schnellwechsler stellt darüber hinaus ein Freigabetaster sicher, dass sich der Riegel in Endstellung befindet. Der Taster wird durch das vollständig eingeklinkte Anbaugerät mechanisch betätigt und gibt erst dann die Federkraft hydraulisch frei, die beim einfachwirkenden Mini-HS-Wechsler zum Ausfahren des Riegelbolzens führt. So kann sich der Anwender absolut sicher sein, dass Anbaugerät und Schnellwechsler hundertprozentig

miteinander verbunden sind. Mit dem MS03-02 stellt Lehnhoff seinen neusten mechanischen Schnellwechsler erstmals der Öffentlichkeit vor. Das System ist für Bagger von 1,5 bis 6 t ausgelegt und wartet mit einer technischen Raffinesse auf. Während man sich bisher zum Verriegeln von mechanischen Schnellwechslern für Minibagger noch wortwörtlich »einen abkurbelte«, lassen sich die MS-Schnellwechsler von Lehnhoff bequem, umgehend und äußerst


Maschinen&Technik Erdbewegung

>> Auf der bauma wird die neue Löffel-Serie erstmals öffentlich zu sehen sein. Eine intelligente Geometrie verleiht den Löffeln ideale Fülleigenschaften und sichert so beste Ergebnisse bei Abzieharbeiten. Die gesamte Entwicklungsarbeit hatte Lehnhoff nur auf ein Ziel ausgerichtet: die Arbeitsproduktivität auf Baustellen durch den Einsatz der neuen Grabenräumlöffel zu erhöhen und für mehr Wirtschaftlichkeit zu sorgen. << sicher verriegeln. Für seine neuen MS-Schnellwechsler löste Lehnhoff mit Erfindergeist, was bislang für diese Klasse als unlösbar galt: eine

kurz geführte Totpunktverriegelung. Das Unternehmen ersetzte dabei die bekannten Trapezgewindespindeln durch eine ausgeklügelte und patentierte Welle, die mit drei Gewindesteilgängen mit dynamischer Hochführung versehen ist. Die Welle ermöglicht einerseits den sehr kurzen Schaltweg mit nur einer halben Umdrehung und zeigt außerdem durch einen abrupten abnehmenden Kraftwiderstand das Ende des Schaltvorgangs mit einem deutlichen hör- und fühlbaren Totpunkt an. „Der Schnellwechsler gibt dem Bediener damit eine eindeutige Rückmeldung“, erläutert Sebastian Denniston, Produktmanager bei Lehnhoff. Auch der symmetrische Schnellwechsler SQ70 feiert auf der diesjährigen bauma seine Publikumspremiere. Mit dem Gerät für Bagger von 22 bis 32 Tonnen setzt Lehnhoff hier seine SQModellreihe fort. Lehnhoff bietet die SQ-Schnellwechsler, die dem offenen S-Industriestandard entsprechen, mit Fokus auf der vollhydraulischen Ausführung an. Bei der vollhydraulischen Variante kommt die Kurzhubventiltechnik zum Einsatz. Einzigartig ist hier, dass sich durch die symmetrisch angeordnete Ventiltechnik bei Bedarf auch hydraulische Anbaugeräte wie ein schwenkbarer Grabenräumlöffel um

180° gedreht anbauen lassen. Ebenfalls erhältlich sind die hydraulische Variante (SQH) und die mechanische Version (SQM). Die SQ-Wechsler sind kompatibel mit allen symmetrischen mechanischen Werkzeugen, die dem S-Standard folgen. Die symmetrischen Schnellwechsler SQ65 und SQ70 decken die Baggerklassen von 12 bis 32 t ab, sind ab der bauma lieferbar und hauptsächlich für internationale Märkte vorgesehen. Durch seine komplett neue Serie von Grabenräumlöffeln für Minibagger stellt Full-Liner Lehnhoff seine Innovationskraft einmal mehr unter Beweis. Auf der bauma wird die neue Löffel-Serie erstmals öffentlich zu sehen sein. Eine intelligente Geometrie verleiht den Löffeln ideale Fülleigenschaften und sichert so beste Ergebnisse bei Abzieharbeiten. Die gesamte Entwicklungsarbeit hatte Lehnhoff nur auf ein Ziel ausgerichtet: die Arbeitsproduktivität auf Baustellen durch den Einsatz der neuen Grabenräumlöffel zu erhöhen und für mehr Wirtschaftlichkeit zu sorgen.

Stand FM.710/2

Freigelände Nord FN. 717/718

POWER EFFIZIENZ KOMFORT Die Hitachi Raupenbagger setzen Maßstäbe in punkto Leistung, Komfort und Wartungsfreundlichkeit und stehen somit ganz im Zeichen der Vielseitigkeit und Verschleißfestigkeit, für die Hitachi berühmt ist. Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden! www.kiesel.net


  Durch das nach vorne gezogene Messer und die weit durchgeschwungene Seitenschneide lassen sich mit dem Fundamentlöffel auch größere Fundamentteile aufnehmen.  Auf der bauma stellt Rädlinger seine neuen Produkte für die Abbruch- und Recycling-Branche vor.   Der Rädlinger Grabentrapezlöffel wurde hinsichtlich Standzeit und Wartungsbedarf optimiert. © Rädlinger

ABBRUCH UND RECYCLING IM FOKUS

Auf der bauma 2019 stellt Baumaschinenausrüster Rädlinger drei neue Produkte zur Anwendung im Abbruch und Recycling vor. Außerdem präsentiert das Unternehmen eine optimierte Version des Rädlinger Grabentrapezlöffels. Dieser wird auch auf der Schaubaustelle am Außengelände zu sehen sein. Stand A6.212 & FN.1115/7 RÄDLINGER >> Der stärkste unter den drei Baggerlöffeln ist der Ausbruchlöffel. Aufgrund der gedrungenen Form und dem sehr kleinen Zahnradius werden maximale Reißkräfte für den Ausbruch und Hebeleinsatz beim Fundamente-Rückbau erreicht. Bodenplatten lassen

44


Maschinen&Technik Erdbewegung

sich mit ihm brechen und massive Gesteinsbrocken bewegen. Dafür sind die Blechstärken und Zahnsystem-Auslegungen, genauso wie die Rücken-Nasen, im Verhältnis zu seiner Löffelgröße sehr großzügig dimensioniert. Chocky Bars im Eingriffsbereich schützen zusätzlich vor Verschleiß. Deckendurchbrüche, Fundamente aushebeln und ziehen für Abbrucharbeiten wie diese wurde der Fundamentlöffel entwickelt. Hilfreich dafür sind das nach vorne gezogene Messer mit weit durchgeschwungener Seitenschneide und die großzügig dimensionierte Doppelzahnspitze in Verbindung mit einem Trapezmesser. VersteifungssichelundverstärkteLöffelaufnahmegebendemLöffelFestigkeit. Vor Verschleiß schützen die Panzerung der Messerschneidkante und die messer- bzw. bodenseitige Innenauskleidung. Der Eingriffsbereich an den Seitenschneiden kann zudem mit Chocky Bars ausgestattet werden. Zum Verladen des Abbruchmaterials und aller Materialien, die dem Recycling zugeführt werden, kommt der Universallöffel für Abbruch und Recycling zum Einsatz. Daneben ist er optimal geeignet, um aufgebrochene Fundamentteile zu lösen und größere Teile umzusetzen. Um das Messer beim Eindringen in das Material zu schützen, sind Verschleißspitzen zwischen den Zähnen angebracht. Verstärkte Löffelaufnahme und die Panzerung im Eingriffsbereich der Seitenschneiden verlängern die Lebensdauer darüber hinaus. In Füll-, Eindring- und Grabverhalten sind alle drei Baggerlöffel gewichtsoptimiert perfekt auf die Größe des Trägergeräts abgestimmt. Es wurde besonders auf eine Balance von maximal möglichem Löffelvolumen zu Treibstoffverbrauch und Verschleiß der Maschine geachtet. Erhältlich sind die Löffel derzeit standardmäßig in der Größenklasse III/ IV für Bagger mit Einsatzgewicht ab 30 Tonnen. Weitere Größen sind auf Anfrage verfügbar.

Rädlinger wird auf der Schaubaustelle am Stand im Außengelände den Grabentrapezlöffel, den Drehmotor JR Tilt 90 und den JR Spaten im Einsatz zeigen. Weitere Produkte sowie auch die neuen Baggerlöffel für den Abbruchund Recycling-Einsatz sind am Innenstand zu sehen.

Ausgestellte Zahnhalter an den Ecken sowie der sich nach hinten verjüngende Löffelkorpus sorgen für einen optimalen Löffelfreischnitt. Die ideale Grundstruktur und Formgebung der tragenden Teile gewährleistet perfekten Kraftfluss von der Zahnspitze bis zur Löffelaufhängung. Bauweise, Materialauswahl und Verschleißschutz sind optimal an den Einsatzbereich angepasst. Zusätzliche Panzerstufen für erweiterte Anwendungen sind individuell möglich. Der Grabentrapezlöffel ist ein Spezialwerkzeug zur Regenerierung von Banketten, Pflege von Forstwegen oder Reinigung von Gräben. Durch vielfältige Features lassen sich diese Arbeiten um ein Vielfaches effizienter durchführen als mit konventionellen Grabenräumlöffeln. Ein Grund, warum auch viele Kommunen verstärkt investieren. Gerade für den kommunalen Einsatz entwickelte Rädlinger eine neue Grabentrapezlöffel-Version für Bagger mit einem Einsatzgewicht ab zehn Tonnen. In diesem Zuge wurde der Rädlinger Grabentrapezlöffel grundsätzlich überarbeitet und optimiert. Für längere Standzeiten und weniger Wartungsbedarf wurden beispielsweise die Lagerstellen großzügiger dimensioniert, die Drehteller mit innenliegender Hydraulikdurchführung konzipiert und die Hydraulikventile bzw. -teile im Mittelkorpus und in der Aufhängung geschützt verbaut. Auch Aufbauhöhe und Gewicht konnten reduziert werden. Bewährte Features wie die 45-Grad-Drehfunktion, die beidseitige 45-Grad-Schwenkfunktion und die unabhängig voneinander verstellbaren Flügel wurden natürlich beibehalten. Auf Wunsch ist der Grabentrapezlöffel auch als starre Ausführung lieferbar. Für anspruchsvollere Einsätze beispielsweise beim Forstwegebau sind weitere Ausführungen und Panzerungsstufen erhältlich.

www.hain-solutions.com

Stand B5.501

Das Pister Multikuppelsystem - Die Lösung für den GaLaBau Kuppeln Sie Ihre Werkzeuge unter jedem Restdruck und ohne Ölverluste in Sekundenschnelle an Ihrer Maschine. Uneingeschränkt hammerfest, extrem flach und für alle Baggerklassen erhältlich.

Hain Industrievertretung GmbH Einsteinstraße 25 . 87616 Marktoberdorf +49 83 42 969 83 00 . info@hain-solutions.com


Maschinen&Technik Erdbewegung

Hydraulikkupplung EC-Oil 80 für Bagger bis 40 Tonnen engcon wird in diesem Jahr die automatische Hydraulikkupplung EC-Oil 80 auf den Markt bringen, die mit dem QS80-Schnellwechsler für Bagger bis 40 t sowie für große und hohe Durchflüsse benötigende Hydraulikwerkzeuge geeignet ist. Stand FM.708/3

Der Q-Safe 80 ist der leistungsstärkste Schnellwechsler, den engcon entwickelt hat. Er ist standardmäßig mit einem EC-Oil 70-Block und zwei ¾-Zoll-Kupplungen sowie einem elektrischen Kontakt und einer Zentralschmierung ausgestattet. Dies wird vielen Anforderungen gerecht und ermöglicht den automatischen Anschluss an die Tiltrotatoren von engcon mit gleichwertigen EC-Oil-Anschlüssen. Zusätzlich zu dieser Standardkonfiguration kann der Schnellwechsler Q-Safe 80 auch mit einem EC-Oil 80-Block mit zwei 1-Zoll-Kupplungen und einer ½-Zoll-Kupplung sowie zwei elektrischen Kontakten ausgestattet werden. Das ermöglicht dann hydraulische Durchflüsse von bis zu 250 Liter pro Minute. „Sollte noch mehr Durchfluss erforderlich sein, können wir den Block EC-Oil 70 durch einen zusätzlichen Block EC-Oil 80 ersetzen. Damit erreichen wir einen Durchfluss von 300 Liter pro Minute und können große, leistungsstarke Hydraulikwerkzeuge anschließen“, erläutert Fredrik Jonsson.

Bilder: © engcon

46

slern der Größen QS45 bis QS80 und wird standardmäßig kostenlos mitgeliefert, wenn der Kunde gleichzeitig einen engcon-Tiltrotator, einen Q-Safe-Schnellwechsler sowie die DC2-Steuerung bestellt. „Es gibt eine stetig steigende Nachfrage nach einer automatischen Hydraulikkupplung für größere Bagger“, sagt Fredrik Jonsson als Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei engcon. „Denn ¾ Zoll große oder noch größere manuelle Hydraulikkupplungen sind äußerst schwer zu handhaben.“

engcon Germany GmbH Obere Grüben 7 DE-97877 Wertheim Telephone: +49 (0) 9342-934 85-0 e-mail: germany@engcon.com

- Anzeige -

>> Begonnen mit der Erprobung des Prototyps EC-Oil 80 hat engcon bereits im vergangenen Jahr. Jetzt ist das größte Modell von engcons automatischen Hydraulikkupplungen serienreif und geht in diesem Frühjahr in die Serienproduktion. Das bedeutet, dass künftig auch der Bediener eines Baggers mit einem Eigengewicht von bis zu 40 t von der Kabine aus den Tiltrotator oder ein vollhydraulisches Werkzeug an- bzw. abkuppeln kann. Somit ist das manuelle Kuppeln von vibrierenden hydraulischen Schläuchen und Kupplungen Geschichte. EC-Oil 80 ist kompatibel mit den engcon-Schnellwech-

Auch engcons hydraulische Anbaugeräte, wie Verdichter, Palettengabel, Siebschaufel, Steinund Sortiergreifer oder Kehrwalze, können werkseitig an EC Oil angepasst werden. Zudem bietet engcon entsprechende Adapter an, dank denen der Kunde seine bereits vorhandenen Hydraulikwerkzeuge anschließen kann.


Maschinen&Technik Erdbewegung

Stand FN.1015/7

Ankuppeln im Handumdrehen SMP PARTS >> Im Jahr 2019 ist der schwedische Hersteller von Anbauwerkzeugen und -geräten zum 9. Mal auf der bauma vertreten und präsentiert neben seinem bekannten Spektrum an Schwenkrotatoren, Schnellwechslern und Löffeln als absolute Neuheit das hydraulische System f.o.c.. f.o.c. steht für Fast Oil Connection. Mit diesem System lassen sich hydraulische Anbaugeräte deutlich einfacher und schneller an einem Trägergerät anbringen, weil die Hydraulikverbindungen in einem Arbeitsgang automatisch mit der mechanischen Verbindung hergestellt werden. Der Schnellwechsler verfügt über den gleichen Standard und die gleiche Geometrie wie der OQ (OilQuick) und der SQ (Steelwrist) und ist damit voll kompatibel mit OQ und SQ. Trotzdem ist das f.o.c-System nicht einfach eine Kopie von OQ und SQ. SMP Parts hat viel Energie investiert, die Technik, die Sicherheit und die Bedienerfreundlichkeit zu optimieren.

Komfortable Verbindung mit hoher Sicherheit: Das neue f.o.c.-System von SMP bietet ein überzeugendes Kupplungskonzept für Anbaugeräte. / © SMP Parts

Ebenfalls präsentiert SMP Parts in München auch seine umfangreiche Palette an Swingotilts, welche um ein kleines Modell speziell für Minibagger erweitert wurde. Der ST 4 für Trägergeräte von 1,8 bis 4,0 Tonnen ist die Antwort auf eine starke Nachfrage von Unternehmen aus dem Garten- und Landschaftsbau.

HEN BESUC BITTE, : S N SIE U NORD LÄNDE FREIGE 21/2 8

EN MÜNCH 2019 PRIL A 4 -1 8

Profis fahren HYDREMA! HYDREMA = Keine Kompromisse! Sehen Sie eine brandneue Maschine auf der BAUMA!

Hydrema Baumaschinen GmbH Tel: 03643 461 210 mwe@hydrema.com www.city-bagger.de

EST 195

9

47


ALL-IN-ONE All-in-One-Maschinensteuerungsplattform treibt Digitalisierung im Tiefbau voran Die Maschinensteuerung erkennt automatisch, welcher Baggerlöffel an die Maschine angeschlossen ist. Manuelle Einstellungen werden dadurch überflüssig. / © Leica Geosystems

Stand A2.137

LEICA GEOSYSTEMS >> Auf der bauma 2019 stellt Leica Geosystems, Teil von Hexagon, seine innovativen Maschinensteuerungslösungen und sein umfangreiches Produktportfolio für den Tiefbau vor. Eines der Highlights ist die neue All-in-One-Maschinensteuerungsplattform von Leica Geosystems, die über alle Baumaschinen hinweg eingesetzt werden kann. Sie hilft dabei, den Fuhrpark zu automatisieren, Abläufe effizienter zu gestalten und so den Weg zur digitalen Baustelle zu ebnen. Die All-in-One-Maschinensteuerungslösung umfasst eine einheitliche Hardwareplattform und eine gemeinsame Softwareschnittstelle, die sich über das gesamte Maschinensteuerungsportfolio von Leica Geosystems erstreckt. Die mobile Steuerungseinheit Leica MCP80 kann deshalb 48

für alle schweren Baumaschinen im Wechsel eingesetzt werden. Dank eines kabellosen KlickSystems nehmen Fahrer die Steuerungseinheit einfach zur nächsten Maschine mit. Maschinenspezifische Daten wie Kalibrierwerte und hydraulische Parameter werden in der dazugehörigen intelligenten Dockingstation Leica MDS gespeichert und gehen auch bei wechselnden Steuerungseinheiten nicht verloren. Dank robuster, staub- und wasserdichter Ausführung von Steuerungseinheit und Dockingstation lassen sich diese auch bei extremen Witterungsbedingungen einsetzen. Die Maschinensteuerungseinheit integriert sich automatisch mit der Softwareplattform Leica MC1, die Maschinenführer bei der richtigen Positionierung der Maschine und Durchführung der

Planung unterstützt. Sie funktioniert über alle schweren Baumaschinen hinweg, wodurch sich der Schulungsaufwand verringert und ein reibungsloser Datentransfer zwischen Maschinen, Feldeinheiten und dem Planungsbüro möglich wird. Die Plattform kann außerdem mit verschiedenen Sensorkonfigurationen genutzt werden, was die Skalierbarkeit verbessert. Gemeinsam mit einer intuitiven grafischen Oberfläche und kundenzentriertem Design sorgt die All-in-OneLösung so dafür, dass Mitarbeiter ihre Aufgaben schneller und präziser auszuführen können.

Automatisiertes Einstellen der Maschinensteuerung erhöht Effizienz Leica Geosystems und SVAB, ein führender Entwickler ergonomischer und benutzerfreundlicher Steuerungssysteme für Nutzfahrzeuge


Maschinen&Technik Erdbewegung

und Anbaugeräte, führen ein neues Tool für die Maschinensteuerungslösungen, Leica iXE3, und Leica iGW3 ein. Die Lösung basiert auf dem Werkzeugerkennungssystem Quantum von SVAB. Dank Bluetooth Low Energy (BLE) erkennt dieses automatisch, welches Anbaugerät aktuell an eine Baumaschine angeschlossen ist. Dadurch steigt die Effizienz der Maschinensteuerung. „Manche Baumaschinenführer wechseln den Löffel mehrmals täglich. Die automatische Werkzeugerkennung beseitigt hier das Risiko für menschliche Fehler. Und da das System in die Maschinensteuerung integriert ist, müssen Maschinenführer nicht mehr zwischen zwei Anzeigen hin und her wechseln – Maschinensteuerung und Werkzeugerkennung werden in einer gemeinsamen Ansicht dargestellt.”, erklärt Marcus Grevelshøj, Produktmanager für Baggerund Radladerlösungen bei Leica Geosystems. Wechselt ein Maschinenführer das Anbaugerät, musste er bisher manuell die Einstellungen in der Maschinensteuerung von Leica Geosystems ändern. Dieser Prozess läuft nun völlig automatisiert. Der Fahrer erhält zudem eine Warnung, wenn ein Anbaugerät ohne Werkzeugerkennungsmodul ausgewählt wird. Das vermeidet

kostspielige Nachbesserungen, wenn etwa ein falscher Löffel eingesetzt und daraufhin zu viel oder zu wenig Erde ausgehoben wird. Neben den fest angeschlossenen Geräten unterstützt das Werkzeugerkennungssystem auch Standard-Schwenklöffel und abnehmbare Tiltrotatoren. „Das Quantum Werkzeugerkennungssystem macht sich die Information, welches Anbaugerät an der Maschine angeschlossen ist, zunutze. Damit setzt es einen neuen Standard. Wir sind stolz darauf, dass Leica Geosystems nun mit

SMP´s Swingotilt®

dem System kompatibel ist”, sagt Fredrik Eriksson, CEO von SVAB. Als Teil von Hexagon bietet Leica Geosystems zahlreiche weiteren Lösungen zur Digitalisierung der Baustelle, die auf der bauma zu sehen sein werden. Am Hexagon-Stand erfahren Interessierte mehr darüber, wie Sie mit einem transparenten Datenmanagement auf der Baustelle Projektleiter, Bauinspektoren, Bauleiter, Maschinenführer und Datenaufbereitungsspezialisten verbinden und wie Sie mit Cloud-basierten Tools Projekte ganzheitlich verwalten.

HARDLOCK FOR SAFE USE

Eine sichere Investition • 2 Jahre Garantie • Größte Greiferöffnung auf dem Markt

Der sichere Schnellwechsler für Ihren Bagger • Spielfreie Aufnahme • Zweifache Verriegelung

VISIT US!

facebook.smpparts.com

linkedin.smpparts.com

FN.1015/7 APRIL 8–14, 2019, MUNICH

49


STRAßENBAU  Fertiger / Schneid- & Fräsmaschinen / Aufbereitung / Verdichtung / Asphaltmischanlagen / Spritzmaschinen / Baustelleneinrichtung / Ausrüstung / Zubehör

Die knickgelenkte Tandemwalze ARX 91 überzeugt durch hohe Verdichtungsleistung

INNOVATIVE LÖSUNGEN AMMANN >> Das Produktportfolio, das Ammann auf der bauma 2019 in München präsentiert, steht für das fortwährende Engagement des Unternehmens in Nachhaltigkeit, niedrige Emissionswerte und Umweltschutz. Auf der Fachmesse feiert Ammann sein 150-jähriges Bestehen und zeigt unter den ausgestellten Produkten auch viele Neuheiten. „Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, innovative Technologie in unsere Maschinen zu integrieren, um unseren Kunden Lösungen für ihre täglichen Herausforderungen zu bieten«, erklärt Hans-Christian Schneider, CEO von Ammann. „Diese Produkte müssen die inzwischen weltweit geltenden Um50

weltstandards erfüllen oder diesen gar voraus sein.“ Folgende Produkte und Services werden auf der bauma 2019 vorgestellt:

LEICHTE MASCHINEN Ammann präsentiert die Nachfolger der hydrostatischen Rüttelplatten APH, die die erfolgreichen und für ihre Leistung und Zuverlässigkeit bewährten Modelle ablösen. Die neuen hydrostatischen Rüttelplatten kombinieren die beliebten Funktionen ihrer Vorgänger mit weiteren Vorteilen, darunter deutlich verringerter Hand-Arm-Vibration (HAV) und modernster Technologie. Weitere Schlüsselmerkmale sind

die ACE-Technologie für eine intelligente Verdichtung und der Drei-Wellen-Erreger, der die gleichmäßige Plattenbewegung und leichte Handhabung gewährleistet – selbst auf schweren, bindigen Böden. Parallel wird eine neue Serie der reversierbaren Rüttelplatten APR vorgestellt. Auch diese Maschinen sind mit einem vibrationsarmen Führungsbügel ausgestattet.

VERDICHTUNGSMASCHINEN Die knickgelenkte Tandemwalze ARX 91 überzeugt durch ihre hohe Verdichtungsleistung. Damit verdichtet sie alle Arten von Asphaltschichten mit einer geringeren Anzahl von Über-


Die Ammann Service App bietet Zugriff auf ServiceLink

Amdurit ist der patentierte Verschleißschutz von Ammann

Die hydrostatische Gummiradwalze Ammann ART 280 ist mit unterschiedlichen Motoren erhältlich © Ammann

Die transportoptimierte CBT 130 TB Elba Betonmischanlage kombiniert die Vorteile des schnellen Umsetzens mit einer hohen Produktionsleistung. Die gesamte Anlage passt in zwei Transportcontainer. Die elektrischen und pneumatischen Komponenten sind komplett vormontiert. Die RSS 120-M ist Schredder, Magnetabscheider und Siebmaschine in einem und bereitet Ausbauasphalt für die Verarbeitung in einer Asphaltmischanlage vor. Mit einem Brecher, einem Magnetabscheider und einer Siebvorrichtung vereint diese Maschine drei Funktionen in einer Anlage. Sie eignet sich zur Verarbeitung von bereits gemahlenem Brechgut bis hin zu größeren Bruchstücken von Recyclingasphalt. Die Ammann RSS 120-M ist bereits 30 Minuten nach der Installation einsatzbereit.

AFTER-SALESPRODUKTE UND SERVICES

fahrten. Die hohe Leistung ist das Resultat der Kombination aus Bandagengröße, Frequenz und Amplitude. Die hydrostatische Gummiradwalze Ammann ART 280 ist mit unterschiedlichen Motorisierungen erhältlich, die diverse Abgasnormen erfüllen. Mit dem modularen, leicht zu befüllenden Ballastsystem lässt sich das Gewicht der Maschine mit Hilfe eines Gabelstaplers innerhalb nur einer Stunde von 9 auf 28 Tonnen erhöhen. Die Maschine eignet sich sowohl zum Verdichten von Asphalt als auch von Erdreich. Mit den neuen leichten Tandemwalzen der Serie ARX von Ammann lassen sich schwer zugängliche Bereiche – zum Beispiel entlang von Bordsteinen – noch einfacher verdichten. Das wartungsfreie Knick-Pendelgelenk ermöglicht die schnelle Umstellung von Bandage in Linie auf Bandagenversatz. Der ARS 122 T3 Walzenzug ist mit einem Cummins-Motor der Klasse BS-III ausgestattet, welches der Emissionsklasse Tier 3 entspricht. Das Standardmodell wiegt 10 Tonnen und kann auf 11 Tonnen aufgerüstet werden. Das hinterachsfreie Konzept der ARS-Serie sorgt für außergewöhnliche Zugkraft und Leistung an steilen Hängen. Der Rahmen der Schemel-ge-

lenkten Walze ARP 95 ST5 wurde komplett überarbeitet, sodass die Maschine im Versatzbetrieb jetzt eine Einbaubreite von 3070 mm erreicht. Die Walzenzüge der Serie ARS ST5 erreichen ihre Vorgaben mit weniger Überfahrten und sparen somit deutlich Kosten. Das Steuer- und Informationsdisplay ist in das Lenkrad integriert. Die Bedienung erfolgt intuitiv, damit auch weniger erfahrene Maschinenführer produktiv arbeiten. Ammann Compaction Expert (ACE), das patentierte, intelligente Verdichtungssystem von Ammann, wird ebenfalls am Stand vorgeführt. Die Basisversion des ACE-Systems verwendet LED-Leuchten, um die fortschreitende Verdichtung anzuzeigen. ACEforce misst den Verdichtungsgrad und berechnet spezifische Werte für die Fortsetzung des Verdichtungsprozesses, der digital angezeigt wird.

BETON- UND ASPHALTANLAGEN Ammann ABC ValueTec Asphaltmischanlagen sind für hohe Effizienz ausgelegt und je nach Ausstattung kann ein Anteil von 25 bis 40 Prozent Recyclingasphalt verarbeitet werden.

»Amdurit«, der patentierte Verschleißschutz von Ammann, hält laut Aussagen des Herstellers dreimal länger als verschleißfester Stahl und schützt dadurch wertvolle Bauteile. Die Komponenten müssen weniger oft ausgetauscht werden, was Arbeitszeit und Kosten spart und die Gesamtverfügbarkeit der Anlage erhöht. Nachrüstungen von Ammann bringen ältere Maschinen auf den neuesten technischen Stand und verbessern deren Umweltfreundlichkeit. Die Nachrüstung kostet nur den Bruchteil einer neuen Anlage und ist für alle Asphaltmischanlagen von Ammann sowie anderen Herstellern verfügbar. Zu den Hauptvorteilen zählen die bessere Umweltverträglichkeit, technische Modernisierungen und die Aufwertung der gesamten Anlage. Ammann ServiceLink bietet dem Flottenmanagement von Maschinenparks Zugriff auf alle wichtigen Informationen, wie Batteriestatus, Betriebsstunden, Maschinenstarts und Wartungsdetails. Sämtliche Informationen sind direkt an der Maschine oder online bzw. über eine Mobil-App verfügbar. ServiceLink ist sowohl für leichte Maschinen als auch für schwere Walzen erhältlich. Die Ammann Service App bietet Zugriff auf ServiceLink und alle darin enthaltenen Informationen. Außerdem gestattet sie den schnellen Zugriff auf Maschinendokumentation, Bedienungsanleitungen und Ersatzteillisten. Moderne GPS-Technologie hilft Ihnen bei der Suche nach einem Vertragshändler in Ihrer Nähe.

Stand FS.909 51


Maschinen&Technik Straßenbau

LÖSUNGEN FÜR KLEINE UND MITTLERE STRASSENPROJEKTE

VOLVO CE >> Wie auch die übrigen Modelle der Straßenfertiger von Volvo zeichnen sich der P2820D ABG und der P2870D ABG durch niedrige Geräuschpegel aus, was sie für innerstädtische Bauprojekte wie Radwege, Parkplätze und Fußgängerzonen prädestiniert. Mit ihren 55kW-Motoren von Volvo und einer perfekt abgestimmten Hydraulik verfügen die kompakten Straßenfertiger über dasselbe Antriebssystem wie die größeren Modelle.

TIER 5 / STUFE 5 Motortyp Motorleistung bei Motordrehzahl

P2820D ABG

P2870D ABG

D3.8H

D3.8H

TIER 3 / STUFE IIIA

kW

55,4

PS

74,3

U/min

2200

P2820D ABG

P2870D ABG

D3.8E

D3.8E

Grundarbeitsbreite

m

1,5 (VB30)

1,8 (VB40)

1,5 (VB30)

1,8 (VB40)

Max. Einbaubreite

m

4,0 (VB30)

4,5 (VB40)

4,0 (VB30)

4,5 (VB40)

Einbauleistung (theor.)*

t/h

300

Max. Schichtdicke

mm

250

Kübelvolumen

t

9

Gewicht Zugmaschine**

kg

7950

7230

7950

7230

*Die tatsächliche Einbauleistung ist abhängig von der Deckenstärke, der Einbaubreite und der Einbaugeschwindigkeit und sie wird je nach den auf Ihrer Baustelle herrschenden Bedingungen variieren. Wir können Sie bei der Berechnung der Einbauleistung für ein bestimmtes Projekt unterstützen. **Ungefähres Gewicht, ohne Optionen. Dieseltank halbvoll, Bediener 75 kg, Standardtrichter und Allwetterdach inbegriffen. ***Beim Einsatz von Verlängerungen reduziert sich die maximal zulässige Steigfähigkeit. 52


Maschinen&Technik Straßenbau

Dank ihrer kompakten Bauweise sind der P2820D ABG und der P2870D ABG sehr flexibel einsatzbar. Sie entwickeln genügend Kraft, den Beschicker-Lkw zu schieben oder können auch leicht mit Hilfe anderer Maschinen wie Radlader oder Bagger beladen werden. Kunden können zwischen dem häufiger verwendeten zweizügigen oder dem einzügigen Materialförderband wählen, wobei letztere Variante eine Besonderheit von Volvo in dieser Größenklasse ist und eine höhere Einbauleistung pro Stunde ermöglicht. Charakteristisch für den P2870D ABG ist sein enger Wendekreis (2 m) dank Servolenkung. Dank einer Vielzahl von Optionen erhöhen sich die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der Radund Kettenfertiger. Dazu gehören separat ansteuerbare Kübelklappen, mit deren Hilfe dichter an Hindernissen asphaltiert werden kann oder das elektro-hydraulisch klappbare Wetterdach, mit dem sich die Transporthöhe der Straßenfertiger reduzieren lässt. Und als ob das nicht schon komfortabel genug wäre: Der P2820D ABG und der P2870D ABG sind so kompakt konzipiert, dass sie zusammen mit einer Walze auf dem gleichen Transportfahrzeug transportiert werden können. Da die Bediener der neuen Fertiger einen nahezu identischen Arbeitsplatz wie bei den größeren ABG-Straßenfertigern von Volvo vorfinden, werden sie sich sofort wie zu Hause fühlen. Das Electronic Paver Management System (EPM3) von Volvo ermöglicht dem Fertigerfahrer einen einfachen Zugriff auf die gesamte Bandbreite der Arbeitsfunktionen und gewährleistet somit eine maximale Kontrolle der Maschine. Mit seinem zweckmäßigen Layout und Jogwheel vereinfacht das EPM3-System selbst schwierigste kleinere und mittlere Straßenprojekte. Der im EPM3 integrierte Settings-Manager erlaubt es, individuelle Parameter früherer Projekte abzuspeichern und erneut aufzurufen, was zu einem schnelleren Einbau und zu einer konstanten Einbauqualität bei Folgeprojekten führt. Mit einer Transportgeschwindigkeit bis zu 16 km/h bietet der kompakte Radfertiger dank der in dieser Klasse einzigartigen Fahrwerkskonstruktion mit dem 6x4-Radantrieb und dem Niveauausgleichssystem der Radaufhängung einen maximalen Komfort. Die neue Funktion

© Volvo CE

»Rear Frame Lift« ist einzigartig bei Straßenfertigern von Volvo. Damit können die Hinterräder durch Druck auf die Bohle vom Boden abheben. Das ist hilfreich, wenn die Räder mal in weichem Untergrund feststecken und oder bei schnellen Radreparaturen. Der P2820D ABG ist mit der Variomatik Stampf- und Vibrationsbohle VB30 mit robuster Bohlenführung und hydraulischer Dachprofilverstellung ausgestattet. Sie lässt sich hydraulisch auf die doppelte Arbeitsbreite ausfahren (von 1,5 auf 3,0 m). Mit Hilfe von Bohlenverlängerungen können größere Arbeitsbreiten bis maximal 4,0 m eingebaut werden. Mit der neuen Bohle VB40 sorgt der P2870D ABG für einen Einbau von außergewöhnlich hoher Qualität bei Einbaubreiten bis zu 4,5 m. Zwei Verlängerungen von 525 mm und 275 mm sind für diese Einbaubohle erhältlich, wobei bei letztgenannter Variante ein Transport des Fertigers ohne notwendige Demontage der Bohlenverlängerungen und Seitenbegrenzungen möglich ist. Die Bohlen VB30 und VB40 haben eine Aufheizgeschwindigkeit von bis zu 3 Grad pro Minute und sind mit einer wartungsfreien mechanischen oder hydraulischen Dachprofilverstellung sowie mit dauergeschmierten Stampf- und Vibrationslager ausgestattet. Die Bohle VB40 hat zudem einen klappbaren Laufsteg. Zum leichteren Einbau sind als Option hydraulisch

gesteuerte Seitenbegrenzungen erhältlich, wodurch manuelle Einstellungen entfallen und sichergestellt ist, dass die Bohlenbediener vor dem laufenden Straßenverkehr geschützt sind. Mit ihrer schlanken Bauform verringern sie die für die Realisierung eines sauberen Seitenabschlusses erforderliche Zeit. Die neu konzipierte Bohlenkonsole ist in alle Richtungen schwenkbar, sodass der Bediener sie je nach Anforderungen der Baustelle und persönlichen Präferenzen leicht positionieren kann. Das optimierte Layout der Bedientasten ist zweckmäßiger und komfortabler denn je. Das Abgas-Nachbehandlungssystem besteht nur aus einem Dieselpartikelfilter. Damit gibt es keine SCR- oder AdBlue-Anforderungen und keine Notwendigkeit, die Dieselabgasflüssigkeit zu wechseln oder eine SCR-Wartung durchzuführen. Mit CareTrack, dem modernen Maschinenüberwachungssystem von Volvo, sind alle Telematik-Reports wie z.B. Produktivität, Maschinenzustand und Kraftstoffeffizienz abrufbar. Eigenständig oder mit Unterstützung des VolvoVertragshändlers können Kunden die Daten von CareTrack nutzen, um Risiken eines ungeplanten Stillstands zu minimieren und bestmögliche Leistung der Straßenfertiger P2820D ABG und P2870D ABG sicherzustellen.

Stand FM.714 & C6.201/203/213

53


Maschinen&Technik Straßenbau

TRANSPORTLÖSUNG MIT ABSCHIEBETECHNIK FLIEGL BAU- UND KOMMUNALTECHNIK >> Eine neue Autobahn wird durch einen Tunnel gebaut, der Belag einer mit Bäumen eingesäumten Landstraße muss ausgewechselt werden. Nicht nur in diesen beiden Situationen hat sich der Fliegl Asphaltprofi Thermo bewährt. Seine Kombination aus thermoisolierter Mulde und Abschiebetechnik ermöglicht einen Quantensprung hinsichtlich der Einbauqualität. Dies wurde durch mehrere von Bauverwaltungen in Auftrag gegebenen Studien bestätigt, die unter anderem von der TU Darmstadt, TU Wien, TU Braunschweig und der oberösterreichischen Landesregierung erstellt wurden. Zahlreiche Städte wie Berlin, München, Essen, Karlsruhe und Heidelberg haben bereits bei vielen Ausschreiben ihre Anforderungen für die Asphaltanlieferung an diesen Standard angepasst. Aber der Fliegl Asphaltprofi Thermo punktet nicht nur bei der Langlebigkeit des eingebauten Asphalts, sondern auch bei der umweltfreundlichen Einbauweise. Ideale Bedingungen für den Straßenbau wie ein sonniger, windstiller Sommertag mit Temperaturen zwischen 25°C und 30°C und eine maximale Entfernung zwischen Mischanlage und Baustelle von 30 Minuten sind selten. Asphaltarbeiten müssen aber auch unter weniger günstigen Umständen vorgenommen werden. Bei konventionellen thermoisolierten Transportfahrzeugen ist dies zum Teil mit massiven Qualitätseinbußen verbunden. Aber das muss nicht sein. Der Beton für den konstruktiven Ingenieurbau zum Bau von Brücken und Hochhäusern wird ja auch nicht mit Kippern auf die Baustelle geliefert. Seit Jahrzehnten werden Mischer für die Anlieferung verwendet. Beim Asphaltstraßenbau kommt zu der mechanischen Entmischung/Sedimentation zusätzlich die thermische Entmischung dazu.

Ursachen der thermischen Entmischung – Kaltschicht im oberen Bereich klar erkennbar. © Fliegl Bau- und Kommunaltechnik

54

>> Die Abschiebetechnik ist zudem eine intelligente Lösung bei schwierigen Einbausituationen. Bäume, Oberleitungen, Brücken und Tunnel stellen für ihn kein Problem dar. Das Abladen funktioniert auch in Raumhöhen, in denen Kipper an ihre Grenzen stoßen. << Grund dafür ist die sogenannte »thermische Entmischung«. Auch in den isolierten Mulden bildet sich im oberen Bereich eine Kaltschicht. Ausgerechnet diese Kaltschicht rutscht als erstes in den Fertiger. Der Fliegl Asphaltprofi Thermo löst dieses Problem. Mit dem Einsatz von Fahrzeugen mit Abschiebefunktion wird nachweislich die Entmischung wesentlich reduziert. Durch die permanente Durchmischung des Asphalts wird die Konsistenz des Asphalts gleichmäßig temperiert. Bei der Übergabe des Mischguts in den Asphaltfertiger beginnt sofort nach dem Andocken die scheibchenweise, jederzeit dosierte Übergabe des Mischguts in den Fertiger. Das Abschieben bewirkt außerdem eine perfekte Durchmischung des Asphalts während des Abladens und damit die kontinuierliche Homogenität des Mischguts. Dadurch wird der Einbau von entmischtem Asphalt weitgehend reduziert und die Qualitätsanforderungen werden problemlos erfüllt. Für die ausführenden Bauunternehmen

Laufende Durchmischung beim gesamten Abladevorgang. Keine Mischgutrückstände!

bringt der Einsatz von Fahrzeugen mit Abschiebefunktion also Sicherheit. Mit ihm liefern sie das Mischgut so heiß und homogen an, dass der geforderte Verdichtungsgrad stets erreicht wird. So entgeht man Vertragsstrafen bzw. Geldbußen. Neben der Einbauqualität liegt der Fokus aber auch auf dem Aspekt der Umwelt. Die Umwelt wird geschont, da beim Asphalteinbau mit dem Fliegl Asphaltprofi Thermo weniger CO² ausgestoßen wird. Das liegt daran, dass die Herstellungstemperatur bei der Mischanlage leicht reduziert werden kann, ohne dass die Einbauqualität darunter leidet. Außerdem wird die Anzahl der erforderlichen Sanierungszyklen reduziert. Die Abschiebetechnik ist zudem eine intelligente Lösung bei schwierigen Einbausituationen. Bäume, Oberleitungen, Brücken und Tunnel stellen für ihn kein Problem dar. Das Abladen funktioniert auch in Raumhöhen, in denen Kipper an ihre Grenzen stoßen. Abzuschieben statt zu kippen bedeutet außerdem generell mehr Sicherheit - wo nicht gekippt wird, kann nichts umkippen. Ein weiterer Vorteil ist die rückstandsfreie Entleerung der Mulde beim Abschieben. Zeitaufwändige Reinigungsarbeiten in der Mulde entfallen selbst bei besonders klebrigem Mischgut.

Stand FS.1109/6


Maschinen&Technik Straßenbau

Wegweisende Maschinentechnik und digitale Prozesslösungen

  Mit WITOS Paving Docu können Anwender und Bauleiter jetzt sämtliche Fertigerund Einbaudaten auf der Baustelle erfassen, Lieferscheine scannen und am Ende eines Einbautages Baustellenreports automatisiert versenden.   Innerhalb der Classic Line zeigt VÖGELE bei der Bauma gleich vier Neuheiten: Den SUPER 1000(i) in der Raupenvariante und den SUPER 1003(i) in der Radvariante sowie den SUPER 1600 und SUPER 1603. © Joseph Vögele

56

Der Hersteller für Straßenfertiger stellt sein Produktprogramm neu auf und präsentiert gleich mehrere Premieren: Den größten Fertiger seines Sortiments, den SUPER 3000-3(i), die Kompaktfertiger SUPER 1000(i) und 1003(i), die starren Bohlen SB 300 und 350 sowie neue Funktionen der Prozessmanagement-Lösung WITOS Paving. Um den Kunden die Orientierung bei der großen Anzahl unterschiedlicher Fertiger zu erleichtern, hat Vögele Ende vergangenen Jahres das Produktprogramm neu strukturiert und in zwei Linien unterteilt: die Classic Line und die Premium Line. Innerhalb der Linien unterscheidet das Unternehmen wiederum zwischen den bisherigen fünf Klassen Mini, Compact, Universal, Highway und Special Class. „Auf der bauma 2019 zeigen wir zum ersten Mal die neuesten Vertreter beider Linien“, sagt Roland Schug, Marketingleiter bei Vögele. Classic Line Produkte sind mit dem Bediensystem ErgoBasic, Premium Line Produkte mit dem Bediensystem ErgoPlus ausgestattet. “


Maschinen&Technik Straßenbau

JOSEPH VÖGELE >> Die Classic Line Fertiger bieten alle wesentlichen Funktionen für einen qualitativ hochwertigen Einbau, während die Premium Line Maschinen mit den erweiterten Features der Strich 3-Generation ausgestattet sind“, sagt Schug. Dazu gehören unter anderem die Automatikfunktionen von AutoSet Plus, das Kommunikationssystem PaveDock Assistant oder das Emissionsreduktionspaket Vögele EcoPlus.

Premium Line: Neues Vögele Flaggschiff SUPER 3000-3(i) Neuester und prominentester Vertreter der Premium Line ist der SUPER 3000-3(i). Mit einer Einbaubreite von bis zu 18 m, einer Einbaukapazität von 1.800 t/h und einer Motorleistung von 354 kW ist er das neue Flaggschiff unter den Vögele Fertigern. Dank des neuen innovativen Materialtransportsystems kann der Fertiger jetzt dünne Deckschichten, aber auch dicke Tragschichten bis zu 50 cm einbauen – ganz ohne mechanische Umrüstarbeiten: Maschinenbediener können den hinteren Teil des Chassis inklusive Kratzerband und Verteilerschnecke per Knopfdruck stufenlos in der Höhe verstellen. Das Material wird auf diese Weise immer von oben auf die Verteilerschnecke übergeben, was eine optimale Materialvorlage bei allen Schichtstärken garantiert.

Neue Einbaubohlen SB 300 und SB 350 Passend zum SUPER 3000-3(i) präsentiert Vögele auch innerhalb seines Bohlenprogramms zwei Highlights auf der bauma: Die neuen starren Bohlen SB 300 und SB 350. Beide Modelle bieten zahlreiche anwenderfreundliche Innovationen und ermöglichen im Falle der SB 350 rekordverdächtige Einbaubreiten von bis zu 18 m. Weltweit einzigartig ist die Möglichkeit, beide Bohlen mit den neu entwickelten Ausziehanbauteilen um bis zu 2,50 m hydraulisch zu verstellen. Ein weiterer Vorteil für Anwender: Der Tamperhub kann auf Wunsch jetzt hydraulisch, also ganz einfach per Knopfdruck über die Fahrer- oder Bohlenbedienkonsole, verstellt werden. Beide Bohlen sind zudem mit einem neuen Heizsystem ausgestattet, das Glättblech, Tamper und Pressleisten um 50 % schneller und wesentlich homogener erhitzt. Die SB 300 ersetzt die SB 250 und kann mit dem SUPER 1800-3(i), dem SUPER 1900-3(i), dem SUPER 2100-3(i) und SUPER 3000-3(i) kombiniert werden. Die SB 350 wurde speziell für den SUPER 3000-3(i) konzipiert.

(im Falle der Maschinen ohne »i«) und eignen sich mit einer maximalen Einbaubreite von 3,90 m besonders für kleinere und mittlere Baumaßnahmen im kommunalen Bereich sowie im Garten- und Landschaftsbau. Sie können mit der Ausziehbohle AB 340 in den Ausführungen Tamper und Vibration (TV) oder Vibration (V) kombiniert werden. Die Universal Class Fertiger SUPER 1600 und 1603 erfüllen die europäische Abgasstufe 3a und die US-Norm EPA Tier 3 und sind mit ihrem 116 kW-Dieselmotor und einer Einbaukapazität von bis zu 600 t/h äußerst leistungsfähig, robust und vielseitig einsetzbar. In Kombination mit der Ausziehbohle AB 480 und den Verdichtungsaggregaten Tamper und Vibration (TV) ermöglichen die Fertiger eine maximale Einbaubreite von 6,3 m.

WITOS Paving Docu: Automatisierte Baustellen-Dokumentation Abgesehen von aktueller Straßenfertiger- und Bohlen-Technik zeigt Vögele auf der bauma auch die neuesten Entwicklungen rund um die softwarebasierte Prozessmanagement-Lösung WITOS Paving. Bislang bietet Vögele Bauunternehmen zwei Möglichkeiten, Baustellendaten zu erfassen und auszuwerten: Zum einen das kontaktlose Temperatur- und Messsystem RoadScan, mit dem Bauleiter die Einbautemperatur überwachen können und zum anderen die Telematiklösung WITOS Paving Plus, mit der sämtliche Prozesse von der Mischanlage bis zum Einbau in Echtzeit koordiniert und aktiv optimiert werden können. Die neueste Innovation, WITOS Paving Docu, hat Vögele speziell für Bauunternehmen entwickelt, die über die Einbautemperatur hinaus zusätzliche Daten erfassen und auswerten möchten, aber nicht den vollen Umfang von WITOS Paving Plus inklusive Prozessoptimierung benötigen.

Stand FS.1011

Weltpremiere für vier Classic Line Fertiger

SPRITZMASCHINEN:

FREIGELÄNDE SÜD

FS 1113/6

Stand FS.1113/8

www.

BESUCHEN SIE UNS AUF DER

.de

LLE DIGITALE BAUSTE IK VERGUSSTECHN IK SCHACHTTECHN PORT ASPHALT-TRANS R ASPHALT-VERTEILE

STRASSENTECHNIK.DE/BAUMA

Innerhalb der Classic Line zeigt Vögele bei der bauma gleich vier Neuheiten: Den SUPER 1000(i) in der Raupenvariante und den SUPER 1003(i) in der Radvariante sowie den SUPER 1600 und SUPER 1603. Die beiden Kompaktfertiger SUPER 1000(i) und 1003(i) erfüllen die europäischen Abgasstufen 4 bzw. 3a (im Falle der Maschinen ohne »i«) sowie die US-Normen EPA Tier 4f bzw. 3

57


Maschinen&Technik Hauptthema

Viel Strecke machen

Die neue, große Material-Verteilschaufel »Finliner« von Optimas ist aktuell im Landkreis Traunstein bei der Bankettinstandhaltung im Einsatz. Sie fasst 1,6 m³ und hat eine größere Ladeöffnung. Dadurch ist sie einfacher von einem Lkw oder Radlader zu füllen. Das bedeutet, dass sich die Arbeitsgeschwindigkeit spürbar erhöhen lässt. OPTIMAS >> Die »Finliner« ist eine hydraulisch betriebene Material-Verteilschaufel von 2,60 m Breite. Die Länge des Förderbandes beträgt 2,50 m. Trägergerät ist ein Radlader. Sie passt an jedes Fabrikat. Der Anbau per Schnellwechsler geht sehr flott. Ist die »Finliner« montiert, kann sie mit einem zweitem Radlader bzw. Lkw beladen werden.

  Der komplette Bankettzug in Traunstein mit der großen, 1,6 m³ fassenden MaterialVerteilschaufel »Finliner« im Einsatz.   Die Optimas MaterialVerteilschaufel »Finliner« mit 1,6 m³ Inhalt und größerer Ladeöffnung. © Optimas

Durch ein an der »Finliner« montiertes Stahlschild kann das Einbaumaterial während der Fahrt auf die gewünschte Höhe gebracht werden. Da die Material-Verteilschaufel das Material durch ein Fließband seitlich auswirft, kann der Radlader immer geradeaus fahren. Er wird in Traunstein direkt vom Lkw mit frischem Material beschickt und es entfallen so alle Fahrten des Radladers, die mit Materialaufnahme oder dem früher immer wieder erforderlichen Heranfahren an die Verfüllstelle nötig waren.

1,6 m³ Füllmenge Die neue Optimas Material-Verteilschaufel »Finliner« hat im Vergleich zum kleineren Modell, das 1,0 m³ fasst, 60 % mehr Ladekapazität. Dadurch erhöht sich auch die Einsatzeffektivität. In Traunstein sind etwa 400 km Straße instand zu halten. Die »Finliner« ist in der Bankettpflege im Einsatz. Hier arbeitet der Bauhof mit einem sogenannten Bankettzug. Er besteht aus dem Material-Lkw, einem Radlader mit angebauter »Finliner« und einem Radlader mit angebautem Besen und Verdichterplatte, die in dieser Reihenfolge hintereinander fahren und arbeiten. Die Stopps, die dieser Zug machen muss, damit neues Material aufgenommen werden kann, minimieren sich durch die größere Füllmenge deutlich.

Stand FS.1206/2


Maschinen&Technik Straßenbau

Neue Wirtgen Kaltfräsen-Generation kommt WIRTGEN >> Weltpremiere auf der bauma: Wirtgen bringt zwei Modelle der neuen Großfräsen-Generation nach München. Im Vordergrund des innovativen Maschinenkonzepts mit Mill Assist stehen die Entlastung des Bedieners, die Maximierung der Maschinenperformance, die Optimierung der Betriebskosten, die Erhöhung der Qualität des Fräsergebnisses und nicht zuletzt die Umwelt.

© Wirtgen

Die von Wirtgen selbstentwickelte, »mitdenkende« Steuerungstechnologie, die die Maschinenparameter selbstständig optimiert und auf wechselnde Baustellensituationen anpasst, setzt neue Maßstäbe in der Frästechnologie. Auf dem Wirtgen Group Messestand haben Fachbesucher die Möglichkeit, sich die cleveren Maschinenfeatures selbst anzuschauen und ausgiebig erklären zu lassen. Wirtgen Spezialisten stehen für alle Fragen rund um die neue Kaltfräsen-Generation gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Vertriebsstart ist mit Beginn der bauma am 08.04.2019. Die sukzessive Markteinführung beginnt in Europa.

Stand FS.1011 

Nominiert für den bauma Innovationspreis Die neue Kaltfräse ist für den bauma Innovationspreis in der Kategorie »Maschine« nominiert. Wirtgen hat in der neuen Großfräse das erste intelligente Maschinenkonzept realisiert, das selbständig in der Lage ist, Leistungs- und

Qualitätsvorgaben des Bedieners optimal umzusetzen. Basierend auf einer ganzheitlichen Analyse aller Parameter wird der gesamte Fräsprozess in Echtzeit simuliert und optimiert. Dies

führt zu einer enormen Bedienerentlastung bei deutlicher Verbesserung der Maschinenperformance und Reduktion von Dieselverbrauch, CO2Ausstoß und Lärmemissionen.

Made in Germany

Peter Berghaus GmbH Verkehrstechnik ⋅ Mobile Schutzwände

Freigelände 1206/2

Finliner

Material-Verteilschaufel Anbaugerät für Radlader. Zum einfachen Verteilen von Material über ein Förderband. Innovative Verkehrstechnik aus einer Hand. berghaus-verkehrstechnik.de

Telefon 0 44 98 9 24 20

optimas.de 59

PB_Anzeige_90x67mm.indd 1

02.08.18 11:25


Die neuen Gummiradwalzen der Serie HP von Hamm bieten eine einfache, intuitive Bedienung, einen ergonomisch optimierten Fahrerstand und beste Sichtverhältnisse. Dazu kommen eine hochflexible Ballastierung, große Tanks, eine serienmäßige Druckbetankung und eine komfortable und effiziente Additivaufbereitung. / © Hamm

NEUHEITEN AUS DER WELT DER VERDICHTUNG

HAMM >> Innovativ wie eh und je zeigt sich Hamm auch auf der bauma 2019. Der Hersteller präsentiert Neuheiten in allen Produktsegmenten, darunter einige Weltpremieren. Das Spektrum reicht von einer komplett neuen Gummiradwalzen-Serie über die erste Tandemwalze mit echter geteilter Oszillationsbandage bis hin zu zahlreichen neuen Optionen für die Verdichtung im Erdbau.

Serie HP: Die neue Gummiradwalzen-Generation Die Gummiradwalzen der Serie HP gehören zu den Weltneuheiten von Hamm auf der bauma 2019. Alle Modelle der neuen Gummiradwalzen-Serie basieren auf einer gemeinsamen Plattform, die bewährte Vorteile mit attraktiven Neuheiten vereint. Weiter ausgebaut hat Hamm die einzigartige Flexibilität bei der Ballastierung mit vorgefertigten Ballastkörper-Kits in verschiedenen Gewichten und der Möglichkeit zur einfachen Eigenballastierung. Neue Lösungen gibt es auch rund um die Wasser- und Additivberieselung: Sie überzeugt mit großen Tanks, einer serienmäßigen Druckbetankung, einem großen Zusatzwassertank, der auch als Ballast genutzt werden kann und einer neuartigen, ebenso komfortablen wie effizienten Additivaufbereitung. Die Gummiradwalzen der Serie HP werden in verschiedenen Basisversionen (HP 180 / HP 180i und HP 280 / HP 280i) mit Einsatzgewichten zwischen 8 t und 28 t verfügbar sein. Hamm wird weltweit die Modelle passend zu den regional nachgefragten Gewichtsklassen und Ausstattungsvarianten bereitstellen – immer unter Beachtung der jeweils lokal gültigen Emissionsregelungen.

Viel Neues rund um die Oszillation Auf der bauma 2019 präsentiert Hamm zwei spannende Innovationen: eine geteilte Oszillationsbandage und den VIO-Verdichtungsmesser für Oszillation. Außerdem hat der Hersteller das Antriebskonzept der Oszillationsbandagen weiter optimiert. Dadurch sind die Oszillationsbandagen der nächsten Generation komplett wartungsfrei.

Geteilte Oszillationsbandage erfüllt höchste Ansprüche HAMM-Walzen mit Easy Drive bieten hervorragende Ergonomie und Komfort. Dazu zählen breite Aufstiege zur Bedienplattform bzw. zur Kabine, individuell justierbarer Sitz und Lenksäule, ideale Anordnung der Bedienelemente und vieles mehr.

Zusätzlich zu den geteilten Vibrationsbandagen bietet Hamm nun auch geteilte Oszillationsbandagen an. Sie verknüpfen die Vorteile der Oszillation mit dem Mehrwert einer geteilten Bandage. Im Einzelnen bedeutet das: Dank der Oszillation liefern diese Bandagen bei der Verdichtung auf Brücken, von dünnen Schichten, im schwingungssensiblen Umfeld oder


Maschinen&Technik Straßenbau

bei kritischen Temperaturen hervorragende Ergebnisse. Durch die Teilung der Bandage eignen sie sich ideal für anspruchsvolle Aufgaben wie die Verdichtung schwer verdichtbarer Asphalte oder kurviger Strecken. Die von Hamm entwickelte, patentierte Premium-Lösung wird auf der bauma 2019 in der DV+ 90i VS-OS zu sehen sein.

Weltneuheit: Verdichtungsmessung Oszillation Mit dem VIO-Verdichtungsmesser, einer Weltneuheit, erweitert Hamm zur bauma 2019 die Palette an Modulen zur Verdichtungsmessung und -dokumentation. Das bedeutet, dass HammWalzen nun auch bei FDVK-Anwendungen mit Oszillation ihre Überfahrten nachvollziehbar dokumentieren können. Das System ist ab sofort verfügbar für die VIO-Walzenzüge H 7i VIO und H 13i VIO.

Neu bei HAMM sind die Walzenzüge mit dem „C“ im Namen als Hinweis auf einen verstärkten Antrieb. Damit kommen die Walzenzüge auch bei der Verdichtung auf schwierigem, bindigen Boden gut voran.

Easy Drive: Ein Bedienkonzept für 4 Walzen-Serien Mit Easy Drive hat Hamm in den vergangenen Jahren ein innovatives Bedienkonzept am Markt eingeführt. Es ist das Ergebnis eines mehrjährigen Forschungs- und Entwicklungsprojekts, bei dem Hamm mit Universitäten und Ergonomie-Spezialisten sowie Walzenfahrern aus verschiedenen Ländern zusammengearbeitet hatte. Easy Drive bietet den Maschinenbedienern viel Freiraum, optimale Ergonomie und reichlich Komfort. Dazu kommen Vorteile wie eine intuitive und damit sichere Benutzerführung, minimale Lern- und Einarbeitungszeiten und ein Fahrerstand, der anpassbar auf nahezu jede Körpergröße ist.

MOBA-BAGGERSTEUERUNG.DE

EINFACH BAGGERN!

Stark im Erdbau Bisher gab es für Hamm in der Wirtgen Group vorrangig Synergien im Bereich des Asphaltbaus. Durch die Integration bei Deere & Company eröffnen sich für die Verdichtungsspezialisten insbesondere im Erdbau zusätzliche Perspektiven. Hamm unterstreicht dies mit einem separaten Ausstellungsbereich zum Erdbau auf der bauma 2019. Dort wird der Hersteller aus seiner breiten Produktpalette für den Erdbau zahlreiche Maschinen mit Lösungen für alle Märkte und für unterschiedlichste Anwendungen präsentieren – inklusive vielfältiger Ausstattungsvarianten und Optionen. Dazu zählen auch Neuheiten wie die C-Walzenzüge für schweren Erdbau oder die neu entwickelten Schubschilder.

Besuchen Sie uns:

Halle A2 Stand 237

C-Walzenzüge: Für die harten Einsätze Das Angebot an Walzenzügen der Serie H wird zur bauma 2019 erweitert um die »C-Modelle«. Diese Geräte sind mit einem verstärkten hydrostatischen Antrieb ausgestattet und liefern ein bis zu 30 % höheres Drehmoment. Dadurch sind bei ihnen Traktion und Steigfähigkeit nochmal höher als bei den Standardmodellen.

2 in 1: Walzenzüge mit Schubschild Auch mit einem neuen Schubschild für Walzenzüge erweitert Hamm die Anwendungsmöglichkeiten im Erdbau. Die Geometrie des neuen Schubschilds ermöglicht das Schieben bzw. Verteilen von mehr Material als bisher, während spezielle Gleitschuhe das Eingraben in den Boden verhindern. Außerdem gibt eine patentierte Freisichttraverse den Blick frei auf den Bereich vor dem Schubschild. Ganz wichtig: das Schild kann schnell und dank Proportionalventil trotzdem äußerst feinfühlig gesteuert werden. Das neue Schubschild steht für die Walzenzüge der Serie H in zwei Varianten zur Verfügung.

Stand FS.1011

BAGGERSTEUERUNGEN » Automatisch schneller zum Sollniveau » Weitestgehendes Entfallen von Absteckungen » Minimierung der baubegleitenden Messungen » Offene Schnittstellen für den 3D-Datenimport » Einfachste Handhabung und Bedienung

28 Jahre Kompetenz & Erfahrung - Baggersteuerungen seit 1991 Telefon: 06431 9577-600 info-mcs@moba.de


Maschinen&Technik Straßenbau

An der Spitze einer neuen Generation

© Mecalac

MECALAC >> Mit der Aufnahme der Verdichtungswalzen in das Programm, hat sich Mecalac umgehend damit befasst sowohl die Arbeitseffizienz als auch die Fahrersicherheit der Maschinen zu verbessern. Dabei richtete sich die Aufmerksamkeit zunächst auf den Fahrerstand. Die meisten Tandemwalzen werden über das Steuerrad der Lenksäule bedient. Um zu seinem Sitzplatz zu gelangen, muss der Fahrer an dieser Lenksäule vorbei, was nur durch entsprechende Verrenkungen möglich ist. Von seinem Sitzplatz aus arbeitet er dann mit einer Hand am Lenkrad und mit der anderen Hand am Steuerhebel; währenddessen hat er ständig den Verlauf der Vorderwalze im Blick. Zu den negativen Begleiterscheinungen dieser herkömmlichen Bauweise für den Fahrer gehören Müdigkeit, Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie das Sturzrisiko beim Auf- und Abstieg. Entsprechend haben sich die MecalacKonstrukteure vor allem darauf konzentriert, sowohl die Zugänglichkeit als auch den Fahrerstand zu optimieren, um das Arbeiten mit der Maschine effizienter, sicherer und bequemer zu machen. Die TV1200 wurde aus den sechs Mecalac-Tandemwalzenmodellen ausgewählt und mit dem neu konzipierten Fahrerstand ausgestattet: Das Verdichtungsgerät wird nun ausschließlich über den Joystick in der rechten Konsole gesteuert. Weil jetzt mehr Platz auf dem Fahrerstand ist, kann der Fahrer seinen Sitz besser erreichen. Außerdem wurden die Trittstufen neu gestaltet und ermöglichen nun einen direkteren Zugang. Auf beiden Seiten hat der Fahrer nun genügend Bewegungsfreiheit und gelangt ungehindert zu seinem Sitzplatz. Durch die Joystick-Lenkung in der rechten Konsole bietet Mecalac ein vereinfachtes und sicheres Fahren gemäß aktuellen Vorgaben für Mensch-Maschine-Schnittstellen der neuen Generation. Was der TV1200 jetzt noch fehlte, war das Mecalac-typische Design, also ein Fahrzeugkonzept, das stets im Dienste der Effizienz, des Komforts und der Sicherheit des Fahrers sowie des gesamten Baustellenpersonals steht. Zur Verbesserung der Sichtverhältnisse – und damit zur Erleichterung der Bedienung und Erfüllung der Anwenderbedürfnisse - wurde die Bauweise der Verdichtungswalze komplett überarbeitet. 62

Tandem-Vibrationswalze TV1200 vorgestellt.

Die Linienführung wurde neu gestaltet, die Form des Walzenträgers an die Motorhaube angepasst und ein Frontgitter wurde hinzugefügt. Die Tandem-Vibrationswalze TV1200 verfügt nun über ein erkennbares Mecalac-Design und entspricht den Vorgaben für Straßenfahrzeuge. Die Tandem-Vibrationswalze TV1200 von Mecalac erregte auch die Aufmerksamkeit der Jury des

bauma Innovationspreises, der im Rahmen der internationalen Baumaschinenmesse im April 2019 vergeben wird. Die Mecalac-Gruppe wurde in der Kategorie Design nominiert.

Stand FN.919/1

TECHNISCHE DATEN:

TANDEM-VIBRATIONSWALZE TV1200

Einsatzgewicht (kg)

2925

Gesamtbreite (mm)

1270

Gesamtlänge (mm)

2375

Wendekreis (mm)

7590

Fahrgeschwindigkeit (km/h)

10

Leistung (kW/PS)

18,5/25

Bandagenbreite (mm)

1200

Zentrifugalkraft (daN)

24/38

Vibrationsfrequenz (hz)

49/63

Statische Linearlast (kg/cm)

12,18

Scheitelwert (mm)

0,6


Maschinen&Technik Straßenbau

Die neue Eco Asphaltmischanlage BENNINGHOVEN >> Made in Germany, weltweit im Einsatz: Der Weltenbummler unter den Asphaltmischanlagen, die ECO – kostengünstiger und effektiver Transport, schnell und leicht umsetzbar, schnell montiert. Benninghoven präsentiert erstmalig das neue ECO-Anlagenkonzept auf der bauma. Die Asphaltmischanlage vom Typ ECO in den Leistungsgrößen von 100-320 t/h vereint topmoderne, innovative Technologien und einen hohen Fertigungsstandard in kompakten Containermaßen.

Containerbauform schafft Flexibilität Der modulare Aufbau der ECO-Serie erlaubt auch nachträglich die Integration vielfältiger Hightech-Komponenten. Dadurch können Betreiber auch in der Zukunft auf Kunden- und Marktanforderungen reagieren, insbesondere, was Lösungen für das Asphaltrecycling betrifft. Denn die Flexibilität der ECO-Baureihe hat System: Bei den Anlagen dieses Typs handelt es sich um transportable Asphaltmischanlagen in Containerbauform. Sämtliche Hauptkomponenten sind für einen einfachen Transport in Norm-Containermaßen ausgeführt. Der Anlagentyp kann bis zu 320 t/h Asphalt produzieren. Genug, um auch auf größeren Bauprojekten wie dem Fernstraßenbau die Straßenfertiger kontinuierlich mit Material zu versorgen. Für einen ausreichend großen Puffer sorgt ein integriertes Mischgutverladesilo, in den Dimensionen von 10 – 325 t, mit einer gleichzeitigen Speicherkapazität von bis zu sieben verschiedene Asphaltsorten (Rezepten). Dank Baukastensystem jederzeit erweiterbar bzw. nachrüstbar um einen oder zwei Nebentürme.

Transportable Asphaltmischanlage in Containerbauweise vom Typ ECO Anlage mit einem 3t-Mischer und einer Mischleistung von bis zu 240t/h und einem Verladesilo von 110 t. / © Benninghoven

Stand FS.1011

RWA 500

SELBSTNIVELLIERENDE RADFRÄSE MIT TILTFUNKTION . Fräsen von schmalen Gräben (50 bis 120mm) mit sauberen Kanten. . Seitliche Schwenkfunktion durch die auch bei schräg stehendem Trägergerät (arbeiten auf dem Gehsteig) ein Graben im 90° Winkel gefräst werden kann. . Zubehör: Saugstutzen für den Anschluss an einen Saugbagger, mit dem das Fräsgut direkt aufgenommen wird.

RWA 500

MEET US AT BAUMA, HALL C5 BOOTH 315 8 - 14 APRIL 2019 - MUNICH

Soc. Uninom. Via Isaac Newton, 29-31-33 40017 San Giovanni in Persiceto (Bo) IT - Tel. +39 (0)51 681 0609 - deutschland@simex.it simex.it


Maschinen&Technik Straßenbau

Selbstfahrende Spritzmaschinen nicht nur in neuem Design WEISIG MASCHINENBAU  >> Die Firma Weisig Maschinenbau aus Alfeld wartet zur bauma in diesem Jahr mit einigen echten Neuheiten auf: auf ihrem Messestand präsentiert sie eine komplette Überarbeitung ihrer selbstfahrenden Anspritzmaschinen der Baureihe Weiro TM. Augenfällig ist das neue ergonomische Design der Arbeitsmaschinen, doch auch »unter der Haube« hat sich viel getan. So sind die neuen Maschinen bereits mit Antriebsmotoren gemäß Emissionsverordnung EU 2016/1628 Stufe V ausgestattet. Dies beinhaltet unter anderem einen Dieselpartikelfilter, deshalb können die neuen Maschinen auch auf Baustellen innerhalb von kommunalen Bereichen eingesetzt werden, die einer besonderen Luftqualitätsverordnung unterliegen. Erstmals auf einer kompakten Anspritzmaschine vorgestellt wird das Dosierdsystem »Weiro Spraycontrol«, welches bereits auf den Weiro Aufsatzspritzmaschinen der Baureihe HK 1000 erfolgreich eingesetzt wird. Somit verfügen auch die selbstfahrenden Spritzmaschinen aus dem Hause Weiro über eine computergestützte

64

Dosierautomatik. Die Dosierautomatik sichert die Genauigkeit der gewünschten Bindemitteldosierung unabhängig von Sprühbreite und Arbeitsgeschwindigkeit und trägt damit zur Qualität des Asphalteinbaus, aber auch zur Kostenreduzierung und Ressourcenschonung bei. Als Nachweis der aufgetragenen Verbundschichten kann ein Protokoll auf dem bordeigenen Drucker erstellt werden, zusätzlich können die Daten auch extern gespeichert werden, um sie dezentral auszuwerten. Darüber hinaus zeigt die Weisig Maschinenbau eine Lkw montierte Aufsatzspritzmaschine der Serie HK 1000 PH mit hydraulischem Antrieb der Bindemittelpumpe und hydraulisch stufenlos verstellbarer Arbeitsbreite der Spritzrampe bis Bild: © Weisig Maschinenbau

Stand FS.1113/8

>> Darüber hinaus zeigt die Weisig Maschinenbau eine Lkw montierte Aufsatzspritzmaschine der Serie HK 1000 PH mit hydraulischem Antrieb der Bindemittelpumpe und hydraulisch stufenlos verstellbarer Arbeitsbreite der Spritzrampe bis 3,6 m. << 3,6 m. Über die Anspritztechnik hinaus ist die in München präsentierte Anlage als Logistikfahrzeug für die Straßenbaustelle ausgestattet. Sie verfügt neben dem Anspritzsystem über einen Wassertank mit Pumpe für die Versorgung von Straßenwalzen und einen Dieseltransportbehälter mit Pumpanlage zum Betanken anderer Baumaschinen wie z.B. Asphaltfertiger und Walzen. Zusätzlich verfügt die Anlage über einen beheizbaren Trockenschrank zur raschen Trocknung von Arbeitskleidung und persönlicher Schutzausrüstung. Für die Vorreinigung der Straßenoberflächen ist eine Vorbaukehrwalze am vorgestellten Lkw installiert.


Maschinen&Technik Straßenbau

Zukunft Baustrom - Bredenoord auf der bauma 2019 BREDENOORD >> Am 8. April öffnen sich in München die Tore zur bauma 2019 und die Besucher erhalten Einblicke in wichtige Technologien und die großen Trends zur Digitalisierung, Effizienzverbesserung und Nachhaltigkeit. Drei wichtige Themen, die Bredenoord  in seiner neuesten Generation von Stromaggregaten, mobilen Batteriespeichern und LED-Lichtmasten fest verankert hat.

Stand FS.1109/3

Mit der wachsenden Zahl an Verbrauchern und einem stetigen Lastwechsel ist die zuverlässige elektrische Versorgung auf Baustellen wichtiger denn je. Bredenoord sorgt für einen sicheren und nachhaltigen Betrieb, auch an den entlegensten Baustellen. Neben dem aktuellen Mietportfolio präsentiert Bredenoord seine Kompetenz, mit Hilfe hybrider Stromaggregate nicht nur die Versorgung sicherzustellen, sondern auch die Betriebskosten auf Baustellen nachhaltig zu senken. Bredenoord verfügt über 3 MWh mobile Batteriesysteme, die sofort eingesetzt werden können, und die Kapazitäten sollen in 2019 noch erweitert werden. Mit seinen Clear Air Produkten leistet Bredenoord außerdem einen Beitrag zu sauberer Luft: Ein optional erhältlicher selbstreinigender Rußpartikelfilter reduziert die Ruß-Emissionen um 99,9 % (TÜV-geprüft).

© Bredenoord

Bredenoords Experten beraten interessierte Fachbesucher umfassend zur mobilen Bereitstellung von Baustrom in den Leistungsklassen von 15 kVA bis 2000 kVA und zeigt im Freigelände eine Auswahl der 2400 verfügbaren Aggregate und viele Highlights.

BETONBLOCKGUSSFORMEN. FORMEN. STAPELN. ÄNDERN.

BAUMA

BESUCHEN SIE UNS AUF FS.907/9 Hauptsitz Niederlande T +31 (0)72 503 93 40 info@betonblock.com

8 BIS 14 APRIL 2019

WWW.BETONBLOCK.COM


Maschinen&Technik Straßenbau

(v.links nach rechts): Herr Dipl. Ing. Jörg Wilhelm (CEO) & Herr Dipl. Wirtschafts-Ing. Alexander Lösch (Leitung Vertrieb und Marketing) © GEKO

Gemeinsam mit Erfolg in die Zukunft Nutzen von Synergien und der damit verbundenen Erweiterung einer internationalen Unternehmensausrichtung. Dabei bilden Kerngrößen wie Qualität, perfekter Service, Transparenz und Nachhaltigkeit sowie zielgerichtete Lösungen im Hinblick auf die Bedürfnisse unserer Kunden die oberste Priorität, so Alexander Lösch.

>> Die Metallwarenfabrik Gemmingen GmbH im Bereich Stromerzeuger mit Ihren Kernmarken GEKO und EISEMANN freut sich einen kurzen Einblick über die positive Firmenentwicklung geben zu dürfen. Nach einer bemerkenswerten Historie mit jahrzehntelanger Erfahrung im Stromerzeugerbau, ergab sich durch die Übernahme des seit 1961 existierenden Unternehmens durch eine international aufgestellte Unternehmensgruppe im Jahr 2016 bis dato nie zuvor dagewesene Möglichkeiten in der Geschäftsentwicklung. Unter der neuen Führung durch Herrn Jörg Wilhelm setzt man auf zukunftsorientierte Perspektiven, als auch auf das

Neue Produkte und Technologien „Made in Germany“ und eine zeitgemäße Optimierung der bestehenden Prozesse sichern auch weiterhin den Produktionsstandort Gemmingen Nähe Heilbronn. Unter anderem wird zu der bevorstehenden bauma 2019 in München auf den Messeständen A5-225 und 45A-10 die neue, innovative Generatorentechnologie „PMG“ sowie Geräte mit Stage V vorgestellt. Die PMG-Technologie in Verbindung mit Motoren mit elektrischer Einspritzung (EFI) zeichnet sich im Vergleich zu bisherigen Generatoren von Marktbegleitern durch einen deutlich höheren Wirkungsgrad von 95% und geringerer Abwärme aus. Bessere Störfestigkeit, geringe Ableitströme und vor allem höhere Anlaufströme (bis zum 5-fachen des Nennstroms). Stabilere Drehzahl durch automatische Nachregelung sowie automatisch geregelter Choke.

Metallwarenfabrik Gemmingen Industriestraße 1 75050 Gemmingen +49 72 67 80 6-0 +49 72 67 80 6-100 info@metallwarenfabrik.com www.metallwarenfabrik.com 66

- Anzeige -

Stand A5.225 & 45A.10


Maschinen&Technik Straßenbau

Power Box – Discover new Energy XELECTRIX POWER >> Das Unternehmen xelectrix Power entwirft, entwickelt und produziert elektrische Speicher- und e-Ladelösungen. Zu den Technologien gehören moderne Batteriemodule (unter Verwendung von Lithium-EisenPhosphat-Zellen), die von einem aktiven Batterie Management System (aBMS) in Verbindung mit revolutionären Hybridlösungen gesteuert werden. Das Unternehmen hat seine Produkte in den letzten Jahren entwickelt und ist nun bereit, seine Fabrikate in der Bau- und Energiewirtschaft einzuführen. Egal, ob es sich beim Kunden um einen Dieselgenerator-Besitzer handelt, der die Verbrauchsund Wartungskosten senken möchte, oder um einen potenziellen Generator-Käufer, der dank des Batteriemoduls der Power Box die Möglich-

© xelectrix Power

keit hat, einen kleineren Generator zu kaufen, xelectrix Power hat die Lösung. Nicht fluktuierende Netze sind entscheidend für die Senkung der Betriebs- und Wartungskosten. Multifunktionalität war ein Schlüsselkonzept beim Design der Produkte, ebenso wie der Einsatz modernster Technologien und Komponenten. Als einziger Anbieter, der eine Speicherkapazität von bis zu 2,4 MWh bereitstellen kann, werden die Einheiten auf der bauma großes Interesse wecken.

Zur bauma wird das Einsteigermodell mit Basisausstattung ausgestellt, welches einen flexibel erweiterbaren Allrounder darstellt. Für zusätzliche Mobilität wird auch eine auf Rädern montierte Anhängereinheit vorgestellt.

Stand B2.226

Oberflächenbearbeitung. Done. PC4504CE Groover & Grinder – jetzt auch in Europa erhältlich. Der PC4504CE Groover zur Oberflächenbearbeitung von Asphalt und Beton eignet sich hervorragend in urbaner Umgebung und ist nunmehr CE-zertifiziert. Optimale Ergebnisse erzielen Sie mit den perfekt abgestimmten TYROLIT Diamantsägeblättern. Je nach Anforderungen können bis zu 250 Diamantsägeblätter auf einer Welle montiert werden.

Eine Zusammenarbeit von Diamond Products, LISSMAC, und TYROLIT.

Besuchen Sie uns auf der Bauma und holen Sie sich Infos zum Groover und zu weiteren TYROLIT Highlights. 8. - 14. April 2019

Halle A1 | Stand 139

Premium-Schleifwerkzeuge seit 1919 www.tyrolit.com

2758_19_C_AT_Ad_Groover_185x130_Maschine_u_Technik_RZ_PRINT.indd 1

13.03.19 14:58

67


WORKWEAR UND ARBEITSSICHERHEIT © Engelbert Strauss

ENGELBERT STRAUSS PRÄSENTIERT NEUHEITEN AUF DER bauma


ENGELBERT STRAUSS >> Auf der bauma in München dreht sich im April wieder alles um Technologien für die Baustelle. Arbeitskleidung und -schutz darf da natürlich nicht fehlen und deshalb ist auch engelbert strauss als Aussteller mit von der Partie.

definitiv die neuen POWERdenim-Jeans: Durch den Anteil der extrem starken Dyneema-Faser hat engelbert strauss hier Arbeitshosen auf einem völlig neuen Robustheits-Level kreiert – ideal für Action auf der Baustelle.

Im eigens für die bauma designten Outfit, ist das engelbert strauss Messeteam kaum zu übersehen. Besucher können sich am Stand auf die brandneuen Workwear-Highlights freuen: Berufs- und Sicherheitsschuhe im lässigen Sneaker-Look, knallharte POWERdenim-Jeans und stylische Vintage-Shirts warten darauf, anprobiert zu werden.

Mit etwas Glück erleben die Besucher der bauma bereits die ersten warmen Tage des Jahres. Für Arbeiter auf der Baustelle heißt das vor allem eines: Es braucht Schutz vor der unsichtbaren Gefahr von oben. Die UV-Strahlung der Sonne bedeutet enorme Gefahren für die Arbeit im Freien. UV-Schutzkleidung gehört deshalb natürlich auch ins Sortiment von engelbert strauss.

»YOUR WORK. YOUR STYLE.« Unter dem Motto »Your Work. Your Style« setzt engelbert strauss bei der neuen Frühjahr-Sommer-Kollektion ganz auf Individualität. Unverkennbar bei den Vintage-Shirts: Dank des speziellen Textilverfahrens mit Cold-Dye-Effekt, bei dem die Shirts in kaltem Wasser gefärbt werden, erhält jedes Teil eine individuelle Waschung. Das Ergebnis: echte Unikate in coolem Retro-Look. Die Superstars in Sachen Robustheit sind aber

SONNEN-SICHER MIT UV

Und die kann sich sehen lassen: Das e.s. Funktions ZIP-T-Shirt UV bietet an besonders sonnigen Tagen optimalen Schutz bei der Arbeit im Freien. Das e.s. Hoody-Longsleeve UV eignet sich perfekt für aggressive Sonneneinstrahlung bei milden Temperaturen – beispielsweise bei Arbeiten zur frühen oder späten Tageszeit. Ausgestattet mit einer Kapuze schützt es bei Bedarf auch die empfindliche Kopfhaut.

Die UV-Workwear von engelbert strauss ist atmungsaktiv, liegt leicht auf der Haut und bietet mit Kragen und Reißverschluss höchsten Tragekomfort. Und da bei UV-Kleidung gilt: „Je dichter und dunkler ein Stoff ist, desto besser schützt er vor der Sonne“, ist die funktionale UV-Kollektion in anthrazit und platin erhältlich. Der hohe UV-Schutzfaktor von 50+ ist durch die harten Testbedingungen der Norm AS/NZS 4399:2017 bestätigt: demnach wurde der Stoff unter der aggressiven Sonne des australischen Hochsommers ausgiebig geprüft.

Rundum sichtbar – rundum geschützt Ganz neu ist die UV-Workwear nun auch als Warnschutz-Version erhältlich. Hochsichtbare Kleidung, geprüft nach EN 20471:2013 + A1:2016 der Klasse 2 (für Halbarm-Variante) und Klasse 3 (Longsleeve-Hoody), die gleichzeitig vor übermäßiger Sonneneinstrahlung schützt. Ein Muss für bestimmte Bereiche des Baugewerbes, die doppeltem Risiko ausgesetzt sind.

Stand B5.336

WERDEN SIE TEIL UNSERES TEAMS AN EINEM UNSERER STANDORTE KUTTER plant und baut seit 1925 verschiedenste Bauwerke für die Anforderungen von morgen. Neben spannenden und abwechslungsreichen Projekten in einem dynamischen Arbeitsumfeld, in dem Teamarbeit als auch Eigeninitiative gefragt sind, bieten wir Ihnen attraktive Rahmenbedingungen, in denen Sie Ihre Stärken entfalten können! Klingt das interessant für Sie? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

69


ROBUSTER HIGH-TECHASSISTENT FÜR DIE BAUSTELLE Das Cat S61 unterstützt mit vielen Funktionen

Profis auf der Baustelle sind echte Multitasker und müssen vieles jederzeit im Blick behalten. Und dabei geht es oft robust zu, es schmutzt und staubt und wird manchmal heiß oder auch nass. Deshalb brauchen Bau-Profis Helfer, die ebenso robust sind wie sie und die sie bei ihren Aufgaben unterstützen. Das Cat S61 ist ein solches digitales Multifunktionswerkzeug – gebaut, um allen Widrigkeiten auf der Baustelle zu trotzen. Durch seine vielfältigen Features ist es in vielen Bereichen auf der Baustelle einsetzbar.


Maschinen&Technik Workwear und Arbeitssicherheit

>> Maschinenbauer können etwa mit der FLIR®-Wärmebildkamera des Cat S61 die Wärmeentwicklung bei Hochtemperaturgeräten prüfen oder eine Überhitzung von Baumaschinen feststellen. Das 5,2-Zoll-FHD-Display macht Wärmequellen bis zu 400º C sichtbar, Wärmebilder können darüber hinaus in Echtzeit übertragen werden. Und auch bei Fragen finden die Experten Unterstützung: Das Cat S61 bietet Tipps direkt auf dem Gerät und ein Community-Forum hilft, die Wärmebildfunktion optimal zu nutzen. Farben, Lösungsmittel, Reinigungsprodukte – auf einer Baustelle entstehen oft hohe Konzentrationen von Luftschadstoffen, die schnell gesundheitsschädlich werden können. Das Cat S61 wird dann zum verlässlichen Frühwarnsystem: Mit Hilfe des integrierten Raumluftqualitätssensors von Sensirion überwacht das Cat S61 laufend die Luftqualität in Innenräumen und alarmiert den Nutzer bei kritischen Veränderungen. Daraufhin können die Arbeiter etwa den Raum durchlüften oder ihn vorübergehend verlassen. Auch Abstandhalten ist ein wichtiges Thema auf der Baustelle – und zwar im Sinne von genauen Messungen des richtigen Abstands. Dadurch kann beispielsweise bestimmt werden, wie viele Meter Kabel oder wie viele Bodenfliesen benötigt werden. Auch hier hilft das Cat S61: Mit einem lasergestützten Entfernungsmesser bestimmt es Punkt-zu-Punkt-Distanzen von bis zu acht Metern und berechnet die Fläche. Dabei werden alle Daten im Bild gespeichert, so dass auch nachträglich Anpassungen vorgenommen werden können.

- Anzeige -

Um jederzeit als digitaler, smarter Helfer im Einsatz zu sein, ist eins ganz besonders wichtig: Das Smartphone muss einiges aushalten. Das Cat S61 steckt vieles weg, was andere Smartphones und digitale Geräte längst an ihre Grenzen gebracht hätte. Beispielsweise einen Sturz aus größerer Höhe: Geschützt durch einen stabilen Aluminiumrahmen übersteht das Cat S61 nach Standard MIL Spec 810G selbst Stürze aus 1,8 Metern. Auch das Display ist Dank Gorilla Glass 5 sehr widerstandsfähig. Und falls doch mal etwas passieren sollte: Bei einem Displaybruch innerhalb der Gewährleitungsfrist von zwei Jahren wird es kostenlos repariert. Wasser kann dem Cat S61 ebenfalls nichts anhaben: Nach IP68 ist es staub- und wasserdicht bis zu einer Tiefe von 3 Metern für die Dauer von einer Stunde. Vielfältige Funktionen, viele Einsatzgebiete und robuste High-Tech: Das Cat S61 unterstützt die Profis auf der Baustelle bei ihrem täglichen Einsatz.

© CAT Phones


AUFBEREITUNGSMASCHINEN & -TECHNIK  Brech- & Siebanlagen / Siebschaufeln / Wiegetechni / Förderbänder / Abdeckhauben

DER WOLF

DREH- UND TRANSPORTDORN DURCHDACHTES AUS ASCHAFFENBURG


Stand FN.1019/3

© Wolf

»Ein Dorn für alle Fälle« ...und für viele Aufgaben Schwere Baumaterialien sind auf Baustellen leider an der Tagesordnung und nicht immer sind diese von den dort vorhandenen Baumaschinen optimal zu bewegen. Die Firma Wolf Technik für Baumaschinen ist seit vielen Jahren zu einer Adresse für gute Ideen und Problemlösungen geworden. Heute nennt man das Innovationen, wir nennen es „von der Praxis- für die Praxis“. 74

>> Der Wolf Drehdorn wurde bereits im Jahr 2012 patentiert und seither stetig weiterentwickelt. Die ursprüngliche Zielsetzung war: eine sinnvolle und praxisgerechte Handhabung schwerer Kabelrollen zu ermöglichen. Dies aber nicht nur mit einem Gerät, sondern mit möglichst allen schweren Maschinen, die dafür in Frage kommen und ohnehin auf jeder Baustelle zu finden sind.

Die Idee… …war, dass der Dorn sicher mittels Schnellwechsler aufzunehmen ist - und das mit Bagger und Radlader. Er muss den Transport und das Abrollen großer Rollen auch in unwegsamem Gelände gewährleisten. Die Arbeit soll für den Bauarbeiter sicherer und einfacher werden, und zusätzlich sollte ein deutlicher Zeitgewinn mit dessen Gebrauch einhergehen.

Die Anwendungsmöglichkeiten… …sind so vielfältig, dass es hier keine spezielle Festlegung gibt. Derzeit nutzen unsere Kunden den Dorn für den Transport und das Abrollen großer Rollenware im Kabel- und im Leitungsbau, zum Verlegen von Rollrasen, Folien und Vliesen.


Maschinen&Technik Aufbereitungsmaschinen & -technik

Man braucht keinen für unwegsames Gelände ungeeignete Spezialanhänger mit eigenem Hilfsmotor, oder Spezialgestelle zum Abrollen, die umständlich zu bewegen sind und unnötig die Baustelle blockieren. Und man benötigt weniger Arbeitskräfte. Der Gewinn liegt auf der Hand. Erhöhung der Arbeitssicherheit, auch in unwegsamem Gelände. Weniger Kraftaufwand und höhere Verlegegeschwindigkeit. Ab- und Aufladen, Transportieren und Abrollen - alles mit einem Gerät. Ein Werkzeug- von vielen Baumaschinen nutzbar. Geringer Platzbedarf für den abgelegten Drehdorn.

Die Daten Den Wolf-Drehdorn gibt es in verschiedenen Längen und er ist für eine Tragkraft von 3.000 bis 3.500 kg ausgelegt. Er ist voll drehbar gelagert und es macht praktisch keinen Unterschied, ob die Rollen horizontal- oder vertikal abgespult werden. Optional bekommt der Kunde eine hydraulische Bremse, die an einen der meist vorhandenen Hydraulikkreisläufe angeschlossen werden kann. Durch das neue Wolf-Schnellkupplungs-system, ist der Wolf-Drehdorn auf praktisch alle gängigen Wechslersysteme von Bagger und Radlader adaptierbar. Der Dreh- und Transportdorn ist ebenfalls mit der patentierten Wolf-Kombiplatte für Lehnhoff-Systeme aus-

rüstbar. Diese ermöglicht es dem Kunden zwei verschiedene Schnellwechsler einzusetzen (MS 01/03, MS 03/08, MS 08/10), was den Einsatzbereich zusätzlich erweitert.

Die Firma Wolf Technik für Baumaschinen bietet innovative und durchdachte Lösungen, deren Grundlage die 30 jährige Erfahrung und Tätigkeit im Bereich Baumaschinenausrüstung sind. Das Gespür für Nützliches und Wesentliches hat uns in den Jahren zu dem gemacht, was wir heute sind: Mehrfacher Patentinhaber und die Nr. 1 für Separatoren aus Deutschland. Hier bietet Wolf eine große Maschinenpalette für Bagger ab 1,8 t bis 50 t, für Radlader oder kombiniert für beide Maschinentypen. Eine patentierte Wellenkupplung ermöglicht zusätzlich einen schnellen Wellenwechsel. Wir sind Spezialist für F.O.P.S. geprüfte Kabinenschutz-einrichtungen mit besonders geringer Bauhöhe und bieten klappbare und aufschiebbare Frontschutzgitter, mit denen Mobilbagger auch am Straßenverkehr teilnehmen dürfen. Auch für den Schutz der empfindlichen Hub- und Löffelzylinder hält unsere Firma massive und haltbare Zylinderschutzeinrichtungen bereit. Adapterplatten aller gängigen Wechslersysteme inkl. der patentierten Wolf-Kombiplatte für

Lehnhoff-Systeme gehören ebenso zu unserem breiten Spektrum als Baumaschinenausrüster. Wer sich außerdem um seine liegend gelagerten Hämmer sorgt, wird auch für dieses Problem bei Wolf in Aschaffenburg mit unseren Meißelständern fündig werden. Einen Teil der Artikel präsentieren wir gemeinsam mit der Fa. Kronenberger auf der bauma 2019.

- Anzeige -

Die Einsparung

Niedernberger Str. 10 63741 Aschaffenburg Tel.: +49 6021 444 755 0 Fax: +49 6021 444 755 1 Mail: info@wolf-vt.de Internet: www.wolf-vt.de


Maschinen&Technik Aufbereitungsmaschinen & -technik

Bewährtes Team mit Gemeinschaftsstand Kölsch und Christophel mit neuen Lösungen zu Aufbereitung, Nassklassierung, Recycling und Materialumschlag Portafill Schwerlastsieb MR-6 mit außerordentlich leistungsfähigem Hochfrequenzsieb

Stand FN.1024/1 KÖLSCH/CHRISTOPHEL >> Bereits Anfang der 90er Jahre hatten Kölsch und Christophel beschlossen zu kooperieren. Beide sind renommierte Experten in der mobilen Aufbereitung von Naturstein und Recycling. Gemeinsam versorgen sie den süd- wie auch den norddeutschen Raum. Beide setzen auf faire Beratung, nachhaltige Kundenbetreuung, haben den richtigen Riecher für Innovationen – und beide haben nun ihr Programm erweitert, welches nun auch auf der bauma im Freigelände Nord gezeigt wird. Zu den ausgestellten Klassikern zählen zwei raupenmobile Brecher von Rubble Master, ein Sieb von Powerscreen, ein kompakter Brecher von Cityequip, je ein Kegelbrecher und Schwerlastsieb von Portafill und drei Förderbänder von Telestack. Von den »Neuen« im Angebot werden gezeigt: Eine Trommelsiebmaschine von Pronar, sowie eine Matec Filterpresse. Nur fünf Gehminuten vom Kölsch Stand entfernt ist eine Terex Washing Systems Lösung in Form einer Aggwash 60 in Aktion zu erleben. 76

Folgende Messe-Exponate werden zur bauma gezeigt: Die RM90GO! Von Rubble Master tritt mit einem verlängerten und auch technisch optimierten Fahrwerk in einer rundum erneuerten Version an. Dabei erhielt nicht nur das Design ein Facelift, auch die Brecherkammer wurde optimiert, mit dem Ziel, Verschleiß zu senken und die Wartung zu vereinfachen. Die Maschine ist für die bauma mit einer Nachsiebeinheit ausgestattet, die in Verbindung mit der Aufgabeeinheit die optimale Beschickung gewährleistet. Die RM120GO! wird in Kombination mit der MS125 Nachsiebeinheit ausgestellt und sie verfügt über einen integrierten Windsichter. Als Flaggschiff von Rubblemaster ist sie eines der optischen Highlights am Stand. Mit dem Nachbrecher MC-8 schließt Portafill eine Marktlücke. Denn ein raupenmobiler Kegelbrecher als Nachbrechereinheit war bislang nicht auf dem Markt. Ungeachtet der kompakten Bauweise konnte ein Brechkonus mit

einem Durchmesser von 750 mm verbaut werden. Die Verstellung des Brechspaltes erfolgt vollhydraulisch, dieser kann zwischen 4 bis 35 mm betragen. Der Aufgabetrichter fasst beeindruckende 4,5 m³ Material, seine automatische Beschickung überwacht bei Bedarf ein Sensor am Einlauf. Angetrieben wird der MC-8 von einem CAT C.4 Stufe-IV-Dieselmotor. Mit einer Länge von nur 10,5 Metern und einem Gesamtgewicht von 22,3 Tonnen passt er auf jeden 4-Achs-Anhänger. Für alle Portafill Brecher gibt es eine Nachsiebeinheit, die bei Bedarf montiert werden kann. Portafill MR-6 ist ein Schwerlastsieb, das bereits bei seiner Premiere in Hillhead im vergangenen Jahr für Furore gesorgt hat. Stand heute ist es bereits über ein Dutzend Mal in Süddeutschland im Einsatz. Für ein Schwerlastsieb ist es sehr kompakt und kann auf einem 4-Achser oder auch einem geeigneten 3-Achser transportiert werden. Außerdem beeindruckt der bei der MR-6 verbaute Siebkasten mit 4,2 m Länge.


Maschinen&Technik Aufbereitungsmaschinen & -technik

Als Vertreter des Drei-Wellen-Siebmaschinensystems überzeugt diese Warrior gleichermaßen durch ihren heftigen Punch, wie auch durch Feingefühl. Denn die drei Wellen vereinigen die übliche Kreisschwingersiebamplitude mit einem Linearschwinger zu einer elliptischen Siebbewegung. Je nach Füllgewicht und Einstellung können so Hübe von bis 16 mm unter 30 bis 60 Grad erreicht werden. Der Siebkasten hat die Dimensionen 1.550 x 4.880 mm - das garantiert in der Praxis stets einen beeindruckenden Durchsatz. Kompakt, leise, sparsam und dennoch stark im Durchsatz, das sind die Brecher von Cityequip. Das Reduktionsvermögen dieses Einschwingenbackenbrechers dokumentieren vor allem zwei Daten: Bei einer Einlauföffnung von 700 x 500 mm ist ein Mindest-Brechspalt von 30 mm möglich. Dennoch ist und bleibt der CityTrak eine echte Einsteigermaschine. Der Kraftstoffverbrauch ist erfreulich niedrig, der Dieselgenerator abnehmbar, denn der CityTrak 7TX kann, als echte DUAL-POWER Maschine, auch elektrisch angetrieben werden. Das Band TC421 des Herstellers Telestack war in ähnlicher Form bereits auf der letzten bauma zu sehen, in der »REV« Ausführung ist es nun jedoch noch einmal wesentlich flexibler: Die Anlage kann in einem Winkel von 90° zum Beschickungsgerät stehen und dank eines Drehkranzes um 180° schwenken. Der Aufgabepunkt verbleibt beim Drehen in seiner Position. Das Kettenlaufwerk sorgt dafür, dass dieses Band auch bei schwierigen Bodenbedingungen präzise, sicher und souverän zu manövrieren ist. Die Abwurfhöhe beträgt ca. 9,6 Meter, damit kann das Band bis zu 3.700 t statisch aufhalden. Bei der Telestack HF-10T steht das Kürzel »HF« für »Hopper Feeder«, was übersetzt so viel heißt wie: »Trichter-Zuführer«. In dem kastenförmigen, voluminösen Aufgabetrichter steckt ein kompakter Eindeck-Vibrationsrost für die Überkornabtrennung. Damit kann das Band prak-

3813 German Fluid March advert.indd 1

Unkompliziert, kompakt, unverwüstlich und sehr wirtschaftlich: CityTrak7TX von CityEquip

Rubblemaster RM120GO! mit Nachsiebeinheit / © Kölsch/Christophel

tisch eine Grobstücksiebanlage ersetzen. Das »10 T« im Namen hat ebenfalls eine Bedeutung, nämlich dass die Aufgabeeinheit ungefähr 10 t Material fasst, sofern sich diese auf etwa 7 m³ zusammenballen. Das in den 1980er Jahren gegründete polnische Unternehmen Pronar ist äußert erfolgreich mit landwirtschaftlichen Zugmaschinen, stellt darüber hinaus seit 2012 auch selbst konstruierte, hochmoderne mobile Trommelmaschinen her. Die am Kölsch/Christophel Stand gezeigte MPB 20.55 ist u.a. geeignet für das Klassieren von

Humus, Hausmüll, Kohle, Zuschlagsstoffe oder Biomasse. Sie wiegt bei 12 m Länge, 2,55 m Breite und einer Höhe von 4 m gerade einmal 18,5 t und kann deshalb ohne Sondergenehmigung auf öffentlichen Straßen mit bis zu 100 km/h bewegt werden. Während der bauma besteht die Möglichkeit zur Besichtigung einer mobilen Waschanlage Terex Aggwash 60, die durch Kölsch konzipiert und geliefert wurde. Interessenten treffen sich auf dem Gemeinschaftsstand und werden über einen Fußweg von etwa fünf Minuten zu der mobilen, real arbeitenden Nassaufbereitungsanlage geführt.

18/03/2019 17:27:01

77


Rocksters stärkster mobiler Prallbrecher der R1100DS mit DuplexSystem und doppelfunktionalem Rückführ-/Haldenband.

ROCKSTER SETZT AUF NACHHALTIGKEIT Seit der Gründung im Jahre 2004 hat Rockster zwei patentierte Systeme für mobile Brechanlagen entwickelt. Auf der bauma 2019 wird der mobile Prallbrecher R1100DS präsentiert, welcher die beiden Systeme - Duplex und doppelfunktionales Rückführ-/Haldenband vereint und mit einem CAT C9.3B EU5 Motor ausgestattet ist. Die 2-Deck Grobsiebanlage RSS410 bei der Trennung von Mutterboden. / © Kormann Rockster

KORMANN ROCKSTER >> Rockster Geschäftsführer Wolfgang Kormann betont: „Wir haben bei der Auswahl unseres Antriebskonzeptes auf den leistungsoptimierten Verbrauch Rücksicht genommen, welcher gegenüber herkömmlicher Antriebsarten zu unterscheiden ist. Erfahrungen der letzten Jahre haben uns gezeigt, dass die Verbrauchsoptimierung mit unserem variablen Antriebssystem bis zu 13% betragen kann. Ein weiterer Schritt für die emissionsreduzierte Zukunft ist der Einsatz von Technologien wie beispielsweise dem CAT Stage V Motor, zur Reduktion des Treibstoffverbrauchs, sowie der optimalen Nachbehandlung der Abgase.“ Eine weitere Neuentwicklung, die auf der bauma erstmals vorgestellt wird, ist ein »Machine Monitoring System (MMS)«, welches für alle mobilen Brechanlagen ab 2019 verfügbar ist. Rockster Kunden können damit jederzeit und überall per Smartphone, Tablet oder Notebook rele-

78


Maschinen&Technik Aufbereitungsmaschinen & -technik

vante oder selektierte Informationen über ihre Maschine abfragen. Dieses MMS bietet auch die Möglichkeit einer Fernwartung und minimiert somit wesentlich eventuelle Ausfallszeiten. Die Steuerung erfolgt über ein MultifunktionsFarbdisplay mit abriebfester Touch-Bedienoberfläche. Das zweite Ausstellungsobjekt ist die mobile 2-Deck Grobsiebanlage RSS410. Sie bietet die längste Siebbox im kompakten Siebsegment und kann entweder als Einzelmaschine zur Erstellung von drei Endfraktionen, als Vorsiebanlage vor dem Brecher zur Erstellung von 2 zusätzlichen definierten Fraktionen oder als Nachsiebeinheit nach dem Brecher zur Aufteilung des Brecherproduktes in drei Endfraktionen verwendet werden. Zusätzlich zur effizienten Trennung von Naturstein und Baustoffen, kann die RSS410 auch zur Separation von Kohle, Metall und Mutterboden eingesetzt werden. Rockster hat neben verschiedenen Grobsiebanlagen auch raupenmobile 2- oder 3-Deck Feinsiebanlagen und raupen- oder radmobile Trommelsiebanlagen im Produktportfolio. Für diese Anlagen sind Motoren von Emissionsstufe Stage IIIa bis Stage V erhältlich. Als Ergänzung zum Prallbrecher und zur Grobsiebanlage stellt Rockster auf der bauma das raupenmobile Haldenband RST18

mit 18,2 m Bandlänge aus. Es ist in 4 verschiedenen Längen, von 15 bis sogar 30 m verfügbar und mit Motoren der Emissionsstufe Stage IIIa bis Stage V erhältlich. Der Einsatz des Haldenbandes ermöglicht die Steigerung der täglichen Produktionskapazität bei einer gleichzeitigen Reduzierung der Materialhandling-Kosten. Da-

Der Prallbrecher R1000 mit DuplexSystem gemeinsam mit dem Haldenband RST18 bei der Aufbereitung von Beton.

mit unserem Service für Handel und Hersteller rund um Reifen und Räder von 3 bis 54 Zoll. Kompetent. Zuverlässig. Nah.

UMA 2019 a u f d e r BA s n u ie S n /3 Besuche en, FS.1113 9 in Münch 1 0 2 l ri p A 8.-14.

www.bohnenkamp.de

durch kann eine Amortisierung der Investition innerhalb von 6 Monaten erreicht werden. Des Weiteren haben Besucher auf dem Rockster-Messestand die Möglichkeit, den mobilen Prallbrecher R1000S aus sehr ungewöhnlichen Perspektiven zu betrachten.

Stand B2.214 und vor der Halle B2 / Tor 7


INNOVATIVE LÖSUNGEN

für den Steinbruch und für den umweltverträglichen Betrieb

Stand FS.1011

Die mobile Backenbrechanlage MOBICAT MC 110 Z EVO siebt mit ihrem unabhängig schwingenden Doppeldecker-Vorsieb Feinanteile effektiv ab. / © Kleemann

Der Kegelbrecher MOBICONE 9 S EVO ist kompakt und effizient zugleich.

Die mobile Backenbrechanlage MOBICAT MC 120 Z PRO ist robust und leistungsstark.

Der mobile Prallbrecher MR 130 Z EVO2 zeigt sowohl im Recycling als auch in der Natursteinaufbereitung seine Stärken.


Maschinen&Technik Aufbereitungsmaschinen & -technik

KLEEMANN >> Auf der diesjährigen bauma präsentiert Kleemann mit insgesamt sieben mobilen Brech- und Siebanlagen einen umfangreichen Querschnitt aus seinem Produktportfolio. Dabei werden leistungsstarke Maschinen sowie umweltfreundliche Lösungen für Naturstein- und Recyclinganwendungen vorgestellt.

Die MOBICAT MC 120 Z PRO für den anspruchsvollen Steinbruchbetrieb Mit einer Stundenleistung von bis zu 650 Tonnen überzeugt die MOBICAT MC 120 Z PRO in Natursteinanwendungen. Der leistungsstarke Backenbrecher mit einer Einlauföffnung von 1.200 x 800 mm ist mit einer extra langen beweglichen Brechbacke ausgestattet. Um einen bestmöglichen Materialfluss zu gewährleisten, passt das Continuous Feed System CFS die Fördergeschwindigkeit an den Füllstand des Brechers an. Bei Materialblockaden muss bei den meisten Backenbrechanlagen die Brechkammer mühsam vom Bediener leergeräumt werden. Hier sorgt das optionale Brecherdeblockiersystem für Abhilfe. Sollte es zu einer Verbrückung im Backenbrecher kommen, kann der Brecher mit Hilfe des elektrischen Brecherantriebs re-

versiert werden und die Blockade so innerhalb kurzer Zeit gelöst werden.

Optimale Kombination mit dem Kegelbrecher MOBICONE MC0 11 PRO Der ebenfalls ausgestellte mobile Kegelbrecher der PRO Serie, die MCO 11 PRO, ist die perfekte Nachbrechanlage in Kombination mit der MC 120 Z PRO. In Größe und Leistung miteinander abgestimmt, überzeugt die MCO 11 PRO mit einer maximalen Stundenleistung von 470 Tonnen.

Prallbrecher MOBIREX MR 130 Z EVO2 jetzt mit umweltfreundlichem ECO Paket In immer mehr Ländern, Städten und Gemeinden gibt es Regularien für Lärm- und Staubemission. Hier bietet Kleemann für die MR 130 Z EVO2 zwei Maßnahmenpakte, die für einen umweltverträglicheren Betrieb sorgen. Die neu entwickelten ECO Noise und ECO Dust Pakete sorgen hierfür für erhebliche Verbesserungen. Zudem erfolgt die Bedienung der Anlage über das intuitive Steuerungskonzept SPECTIVE. Das 12 Zoll Touchpanel vereinfacht das Arbeiten, da alle Funktionen auf einen Blick erkennbar sind und

klare Symbole den Weg weisen. Die Gesamtanlage selbst überzeugt dabei mit einer Stundenleistung von bis zu 450 Tonnen.

MC 110 Z EVO und MCO 9 S EVO ergänzen die EVO-Linie Komplettiert wird die EVO-Linie mit den bewährten Maschinen MOBICAT MC 110 Z EVO und MOBICONE MCO 9 S EVO. Beide Brechanlagen sind kompakt und kraftvoll zugleich und lassen sich optimal kombinieren. Die MCO 9 S EVO verfügt darüber hinaus über eine Nachsiebeinheit mit Überkornrückführung.

Dreidecker-Klassiersieb MS 953 EVO Das MOBISCREEN MS 953 EVO verfügt im Oberdeck über eine Siebfläche von 9,5 m². Genau wie die Brecher sind auch die Siebanlagen der EVO-Linie dank guter Transportmaße und kurzer Rüstzeiten flexibel einsetzbar. Mit diesen Vorteilen sind sie für Lohnbrechunternehmen aber auch für reine Steinbruchanwendungen attraktiv. Dabei erzielt die MS 953 EVO eine Stundenleistung von bis zu 500 Tonnen. Zu dieser hohen Leistung führt vor allem der gute Materialfluss durch die Anlage. Dieser beginnt bei der Beschickung, die dank des großzügigen Aufgabetrichters sowohl per Radlader als auch per vorgeschalteter Brechanlage möglich ist. Auf dem extrabreiten Aufgabeband von 1.200 mm wird dann das Material zum Siebkasten transportiert.

Grobstücksiebanlage MOBISCREEN MS 15 Z für größere Aufgabegrößen

Die mobile Siebanlage MOBISCREEN 953 EVO bringt sowohl im Naturstein als auch in Recyclinganwendungen eine hohe Leistung.

KRAFTVOLLE REINIGUNG

MIT HOCHDRUCK GEGEN SCHMUTZ In einem Arbeitsschritt: kratzen, kehren und spülen

www.kehrmaschine.de

Halle B5 Stand 101 Freifläche Hof B4/B5 Stand 8

Abgerundet wird der Kleemann bauma-Auftritt durch das Grobstücksieb MOBISCREEN MS 15 Z. Das mobile Zweidecker-Sieb präsentiert sich mit einer Stundenleistung von bis zu 400 Tonnen. Die robust gebaute Siebanlage ist für Aufgabematerial mit einer Kantenlänge von bis zu 400 mm geeignet. Die MS 15 Z ist gleichermaßen im Naturstein wie auch im Recycling flexibel einsetzbar.


Maschinen&Technik Aufbereitungsmaschinen & -technik

KEINE HALBEN SACHEN Das Schweizer Traditionsunternehmen Gipo präsentiert auf der diesjährigen bauma die bewährte raupenmobile Gipokombi RC 130 FDR DA und erstmals die Giporec R 130 FDR GIGA DA, einen raupenmobilen Prallbrecher mit separater Siebeinheit.

  Auf der raupenmobilen Gipokombi RC 130 FDR DA sind der leistungsstarke Prallbrecher vom Typ P 130 und die große 2-Deck Siebmaschine auf einem gemeinsamen Maschinen-Grundrahmen montiert.   Bei der Giporec R 130 FDR GIGA DA handelt es sich um eine mit einer Prallmühle vom Typ P 130 ausgestattete raupenmobile Anlage, die jederzeit sehr schnell mit einer 1- bis 3-Deck Siebeinheit erweitert werden kann. / © Gipo AG

GIPO >> Es sind zwar »nur« zwei Maschinen, aber sie verdeutlichen schon sehr genau, wie Gipo seine Ansprüche an die eigenen Maschinen definiert. Grundsolide, leistungsstark, zuverlässig, innovativ und flexibel müssen die GipoAnlagen sein, um den eigenen Qualitätsansprü82

chen zu genügen und vor allem die Kunden zu überzeugen. Dass dies gelingt, zeigt allein schon die Firmenhistorie, die 1973 aus einem Einmann-Betrieb begonnen und sich bis heute zu einem Unternehmen entwickelt hat, das weltweit aktiv ist. Und dennoch: Gipo ist kein

Massenproduzent, alle Anlagen werden individuell gefertigt und gehen damit genau auf die Kundenwünsche ein. Und genau dafür stehen die beiden Ausstellungsstücke. Auf der in härtesten Einsätzen bewährten raupenmobilen Gipokombi RC 130 FDR DA sind der leistungsstarke


Maschinen&Technik Aufbereitungsmaschinen & -technik

Prallbrecher vom Typ P 130 und die große 2-Deck Siebmaschine auf einem gemeinsamen Maschinen-Grundrahmen montiert. Das Überkorn kann damit wahlweise seitlich ausgetragen oder in die Aufgaberinne zurückgeführt werden. Das Förderband zur Überkornrückführung ist für die Funktion als Haldenband auf einer stabilen Drehkonsole hydraulisch schwenkbar und steht auch zur Haldenaufschüttung zur Verfügung. Angetrieben von einem Caterpillar-Dieselmotor der Stufe 5 Typ C15 Acert mit Partikelfiltersystem und 433 kW bzw. 580 PS beträgt die Aufgabeleistung bis zu 500 Tonnen pro Stunde, je nach Aufgabematerial. Sowohl beim Über- wie beim Unterkorn ist jeweils ein Windsichter integriert, was zusammen mit dem in Austragsrichtung installierten Überband-Magnetabscheider den Einsatz gerade im Baustoffrecycling nochmals entscheidend verbessert. Bei der erstmals vorgestellten Giporec R 130 FDR GIGA DA handelt es sich ebenfalls um eine mit einer Prallmühle vom Typ P 130 ausgestattete raupenmobile Anlage, die jederzeit sehr schnell mit einer 1- bis 3-Deck Siebeinheit erweitert werden kann. Mit dieser Kombination kann das gebrochene Material abgesiebt und ein qualifiziertes

Endkorn hergestellt werden. Die Prallbrechanlage kann mit oder ohne Siebanlage transportiert werden. Genau diese Ausstattungsmöglichkeit macht gerade diese Anlage sehr flexibel. Als Antrieb dient ein starker Scania-Dieselmotor der Stufe 4 final vom Typ DC16 384A. Die Aufgabeleistung liegt auch hier bei rund 500 Tonnen pro Stunde. Neben der Prallmühle P 130 mit einem Prallmühlen-Einlauf von 1.270 x 1.100 mm verfügen beiden Anlagen mit dem angeflanschten RevoxGetriebe über den neuen und innovativen Brecher-Direktantrieb, der nicht nur einen niedrigen Kraftstoffverbrauch, sondern ebenso einen hoch wirtschaftlichen Einsatz gewährleistet. Der Prallmühlenaustrag mit einer 1.600 mm breiten Austragsrinne, der dadurch gegebene optimale Materialabfluss, der Antrieb der Nebenaggregate wie Rinnen, Siebe oder Förderbänder über eine neue Hydrauliklösung sowie der Eisenaustrag in Längsrichtung und nicht zuletzt das integrierte Windsichtersystem sind weitere wichtige Merkmale, die beide Anlagen auszeichnen.

Stand FN.921/9

ALLU TRANSFORMER: Leistungsstarke und effiziente Separatoren-Technologie zum Sieben, Mischen, Belüften, Separieren, Brechen, Beschicken, Laden in einem Arbeitsgang. / Trägergeräte: Bagger/Radlader/Traktoren/Baggerlader 2 - 300 to / Sieblinien: von 0-8 mm bis 0-150 mm / Anwendung: Galabau, Tiefbau, Recycling, Industrie, Mining uvm. ALLU COMPACTOR: Robust und praxisorientiert, vielseitig einsetzbar und auf jeder Baustelle echte Allrounder. / Trägergeräte: Bagger 1,5 - 60 to / Anwendung: Tiefbau, Wege- und Straßenbau, Erdbau, Hochbau, Galabau, Versorgungsleitungsbau / Optische Frequenzkontrolle: Individuelle Frequenzbereiche

ALLU AUF DER

BAUMA 2019

ALLU PG45 ROHRGREIFER: Ein Gerät - zwei Funktionen: Rohre greifen und präzise hydraulisch zusammenführen. Vorschub, Greifbereich und Greifdruck sind variabel einstellbar. / Greifbereich kleine Schalen: 250 - 600 mm / Greifbereich große Schalen: 600 - 1400 mm / Trägergeräte: Bagger 16 - 27 to ALLU KERNBOHRGERÄT DRILLER: Der hydraulische, vollautomatische Driller bringt eine bis zu dreimal höhere Leistung als manuell ausgeführte Bohrungen und bietet sicheres, exaktes Bohren in mehreren Richtungen. / Trägergeräte: Bagger 8 - 40 to / Anwendung: Tief-, Straßen- und Kanalbau

ALLU.NET 1/2

2 : FN10 STAND

ALLU DEUTSCHLAND GMBH T: +49 (0) 5223 18015 0 F: +49 (0) 5223 18015 15 E: deutschland@allu.net 83


D

% %% % %% % % % % % % IS

C

O

U

N

T

S

B P AU E Z M IA A L

DICKE DISCOUNTS

A B GR E I F E N

U N D

O N LI N E

M I T

Treffen Sie uns auf der Bauma und schnappen Sie sich Ihren persönlichen Discount!

M A S C H I N E N

H A N D E LN

Vereinbaren Sie schnell Ihren Termin:  heico.koch@trademachines.com +49 (0)30-92 03 54 36

TRADEMACHINES: ONLINE-PORTAL FÜR GEBRAUCHTMASCHINEN Für Käufer kostenlos Über 1.000.000 Angebote Vergleichen und kaufen

Für Verkäufer provisionsfrei und fair Internationaler Zugang zu neuen Märkten Ganz einfach verkaufen

TRADEMACHINES.COM


Maschinen&Technik Aufbereitungsmaschinen & -technik

Neue Generation von Schaufelbrecher © Hartl Crusher

bearbeitete Gußschwinge, extra große Brechplatten, auswechselbare Seitenplatten und Toggelsitze, eine Doppelfeder zur Spannung der Rückzugsstange, SAE Hydraulikanschlüsse, eine Besprühungsvorrichtung gegen Staub und eine Zentralschmierung mit nur einer Schmierstelle zur einfachen Servicierung. Optional können die Brecher mit einem Magnet zur Eisenselektion, Zähnen, Kamera, Multiadapterplatten oder Schnellwechslern ausgestattet werden. Neben den neuen Schaufelbrechern präsentiert Hartl in München ebenfalls seine aktuelle Erweiterung des Sortiments mit Anbaufräsen und Sortiergreifern. Auch mit dabei, die bewährte Palette von Hartl-Schaufelsieben, welche sich durch einen sehr großen Einlaufbereich und äußerst robuste Rahmenkonstruktion auszeichnen. Dadurch kann man mehr Material aufnehmen und erzielt neben einer höheren Durchsatzleistung auch eine wesentlich bessere Aussiebung als mit vergleichbaren Modellen.

HARTL CRUSHER >> Pünktlich zur bauma 2019 präsentiert Hartl Crusher seine neue Generation von Schaufelbrechern, die sogenannte »R« Serie, welche mit einer neu entwickelten Rücklauffunktion des Brechers ein blockadefreies aufbereiten garantieren kann. Auch wurden die Modelle vergrößert sowie verstärkt und gelten somit schon in der Standardversion als »Heavy Duty« (HD). Georg Haberfellner, Entwicklungsleiter bei Hartl, beschreibt die innovative Weiterentwicklung: „Die neue Generation unserer Schaufelbrecher

hat ein speziell entwickeltes Hydrauliksystem integriert, welches im Falle einer Blockade, ein Rückwärtslaufen des Brechers und somit die rasche Lösung der Blockade ermöglicht. Damit kann man ohne Unterbrechung arbeiten, ein lästiges auslehren und ausräumen des Brechers gibt es dadurch nicht mehr. Daraus resultierend erhöht sich auch die durchschnittliche Brechleistung signifikant.“ Alle Schaufelbrecher aus dem Hause Hartl sind aus Hardox gefertigt, haben serienmäßig eine

Achenbach Hauben aus Metall für Förderbänder

Stand B2.226

Stand B2.102

Weltweit größte Haubenvielfalt.

Achenbach GmbH Metalltechnik - Lindestr. 10 | D 57234 Wilnsdorf Tel.: 02737 / 98630 | Fax: 02737 / 986310 Web: www.achenbach-siegen.de | E-Mail: info@achenbach-siegen.de

85


Maschinen&Technik Aufbereitungsmaschinen & -technik

Ursachen beheben und Herausforderungen auf Dauer vermeiden Stand B2.251

FLEXCO EUROPE >> Wie lassen sich an Förderbändern Probleme wie Schieflauf oder Materialverlust beheben und auf Dauer vermeiden? Auf der bauma 2019 zeigt die Flexco Europe GmbH in Halle B2, Stand 251 sowie auf dem Stand 10 im Hof-Court Yard 12B zukunftsweisende Lösungen, mit denen Betreiber die Lebensdauer dieser Komponenten und damit die Produktivität ihrer Anlagen deutlich erhöhen können. Flexco zeigt Besuchern die mechanischen Verbinder der Baureihe Flexco XP. Entwickelt wurden sie speziell für den Einsatz im Berg- und Untertagebau. Sie eignen sich für Transportbänder aus PVG/PVC bis zu einer Festigkeit von 1.750 N/mm. Die Verbinder sind flach konstruiert. Damit verbessern sie das Anlaufverhalten von Abstreifsystemen und reduzieren den Kontakt mit Seitenabdichtungsprofilen oder Tragrollen. Service-Mitarbeiter können die Komponenten sowohl mit einem hydraulischen – als auch mit einem manuellen Montagegerät sicher anbringen. Diese Presse ist einfach zu handhaben und durch das Design besonders ergonomisch. Die Form sorgt für eine größere Hebelwirkung, was den Anwender bei der Arbeit deutlich entlastet. Davon können sich Besucher selbst überzeugen und auf dem Flexco-Außenstand Muster herstellen. Die mechanischen Verbinder der Baureihe Flexco XP wurden speziell für den Einsatz im Berg- und Untertagebau entwickelt.

Das Besondere am PTEZ: Die Rolle für die Bandführung ist schon im Standard mit Polyurethan beschichtet. Das erhöht die Lebensdauer und macht sie bei Feuchtigkeit griffiger. / Bilder: © Flexco Europe

Auf der Messe zeigt Flexco auch den Kopfabstreifer EZP1. Die Baureihe lässt sich einfach montieren, schnell warten und gründlich reinigen. Der Betreiber kann nun auf fünf statt auf vier verschiedene Polyurethan-Blattvarianten zugreifen. Weil oft extreme Temperaturen herrschen können – nicht nur im Minus-Bereich –, bietet Flexco zum Beispiel mit der leuchtend gelben Variante Hochtemperatur-Abstreifblätter, die einen Dauerbetrieb bis 135 und Spitze bis 163 °C zulassen. Neu im Programm ist die tiefrote Ultra-Hochtemperatur-Komponente, die sogar noch bis 222 °C sehr zuverlässig arbeitet. So hohen Temperaturen können die Bänder unter anderem beim Transport von Kohle, Klinker oder Zement ausgesetzt sein. Bei allen Einsätzen zeichnen sich die Abstreifblätter durch ihre hohe Beständigkeit aus.

Besucher können sich zudem über die Bandzentrierstation PTEZ informieren. Diese eignet sich für leichte bis schwere Anwendungen und für reversierbare Bänder mit bis zu 2.100 mm Breite. Betreiber von Förderanlagen können sie auch bei Bändern mit verschlissenen oder beschädigten Kanten einsetzen. Durch die einfache Bauweise der Halterungen und Bauteile lässt sich die Station einfach und schnell montieren. Das Besondere an PTEZ: Die Rolle für die Bandführung ist schon ab dem Standardmodell mit Polyurethan beschichtet. Der Wettbewerb bietet dies meist nur gegen Aufpreis an. Neu im Programm ist nun auch eine wirtschaftliche Version, bei der statt Polyurethan Gummi zum Einsatz kommt. Für eine sichere Montage bietet Flexco die Bandklemme TUG HD. Steht das Förderband für Wartungsmaßnahmen still, kann es wegen seines Eigengewichts ungleichmäßig gespannt sein. Damit der Service-Techniker das Band sicher schneiden und stabil verbinden kann, sollte an der zu behandelnden Stelle die Kraft gleichmäßig über die gesamte Breite verteilt sein. Dafür sorgt die Bandklemme. TUG HD eignet sich für verschiedene Bandmaterialien und -arten und erfüllt die hohen Sicherheitsstandards der Industrie. Mit der Klemme lässt sich der Gurt entweder spannen oder ziehen und damit fest fixieren.

Mit der manuellen Presse lassen sich die XP-Verbindungen mit konstant hoher Zugfestigkeit und einer gleichmäßigen Verteilung der Belastung auf den Bandseiten herstellen.


Maschinen&Technik Aufbereitungsmaschinen & -technik

Ganzjährig witterungsunabhängig nutzbar ACHENBACH >> Das Unternehmen Achenbach GmbH Metalltechnik in Wilnsdorf produziert die nach Herstellerangaben bewährten Achenbach-Hauben aus Wellblech für Transportbänder. Von der kleinen Standard-Haube bis zur gigantischen Jumbo-Haube, die zusätzlich zum Transportband einen oder beide Laufstege mit einhaust, ist nahezu jede Abmessung lieferbar. Mit dem, auch nachträglichen, Einbau von Achenbach-Hauben kann der Kunde seine Bandanlage weitgehend witterungsunabhängig das ganze Jahr über nutzen und so die Produktivität wesentlich erhöhen. Dabei werden auch Aspekte wie Umweltschutz (kein Materialaustritt in die Umgebung), Unfallschutz (kein Eingriff auf das laufende Band) sowie Emissionsreduzierung (bei Anlagen nahe der Wohnbebauung) fast nebenbei beachtet. Auf der bauma 2019 präsentiert der Metallhauben-Hersteller unter anderem das neue Öffnungssystem snapTec. Diese Schutzhauben-

© Achenbach

Variante ist wohl die erste Haube mit innenliegender Befestigung, die von außen nicht sichtbar ist. Die Haube im Schnapp-System ohne lose Teile ist ohne Werkzeug beidseitig zu öffnen. Unterschiedliche Befestigungssysteme und der Vertrieb von Organit-Hauben aus Hart-PVC run-

MEIN LEBENSLANGER PARTNER IM MOBILEN

BRECHEN & SIEBEN

den das interessante Produktprogramm an, das zur bauma präsentiert wird.

Stand B2.102

BESUCHEN SIE UNS: Stand/Hall B2.236 Courtyard 12B.16

RM Lifetime support, 24/7 Einzigartige Relation von Gewicht zu Output RM Brecher erfüllt strengste Umweltgesetze RUBBLE MASTER HMH GmbH | Im Südpark 196 | A-4030 Linz | +43 732 73 71 17 | sales@rubblemaster.com

RUBBLEMASTER.COM

87


ABBRUCH / RÜCKBAU  Abbruchmaschinen & -geräte / Hydraulikhammer / Zangen / Scheren / Pulverisierer / Greifer / Fräsen / Staubbindeanlagen / Ausrüstung / Zubehör

COMBICUTTER CC65R


HARTER EINSATZ FÜR DEN COMBICUTTER Harter Einsatz in der Innenstadt von Göppingen für das Flaggschiff der MBI Deutschland GmbH - dem Combicutter CC65R, wo aktuell das neue Einkaufszentrum „Agnes“ entsteht. Die routinierten Spezialisten für Abbruch, Rückbau, Erdbau und Recyclingarbeiten, CK Abbruch und Erdbau GmbH, haben sich einiges vorgenommen. Das gesamte Rückbauvolumen der Abbrucharbeiten des Bauvorhabens im Zentrum von Göppingen beträgt 120.000 m³ sowie zusätzlich noch die Baugrube für den Neubau von ca. 30.000 m³. Stand C5.137


Maschinen&Technik Abbruch / Rückbau

MBI DEUTSCHLAND >> Zur Einhaltung des Zeitraums der Abbrucharbeiten von etwa einem Jahr sowie ca. 6 Monate für die Erdarbeiten kommen eine mobile Brecheranlage, mehrere 25 bis 98 Tonnen-Kettenbagger mit gängigen Anbaugeräten wie Schere, Hammer, Magneten und Pulverisierer zum Einsatz. Das Abbruchund Erdbauexperten-Team von CK aus Eislingen greift dabei immer wieder auf die zuverlässigen Anbaugeräte von MBI Deutschland zurück. Immer dabei bei Abbrucharbeiten dieser Art ist der 6.600 kg schwere CC65R von MBI, das ultimative Anbaugerät für den Abbruch von hochbewehrtem Beton und Metallkonstruktionen. Dieser Combicutter bringt eine Schneidkraft von 271 Tonnen mit sich, sorgt so für mächtig Power auf jeder Baustelle und lässt keinen Stahlträger zurück. Die Baureihe CC von MBI Deutschland vereint die Funktionen von Abbruchzange sowie Schrottschere und gewährleistet so höchste Leistungen unter härtesten Bedingungen. Das groß dimensionierte Zangenmaul, sowie das serienmäßige 360˚ Grad-Drehwerk sorgen für präzises Positionieren und schnellen Arbeits-

fortschritt. Die kontinuierliche hydraulische Rotation erleichtert die Positionierung des Geräts, während der robuste doppelte Drehkranz für Stabilität und mehr Sicherheit sorgt. Das innovative und asymmetrische Design der Backen garantiert eine hohe Eindringkraft beim Abbruch von Beton sowie außergewöhnliche Leistungen beim Schneiden von Metallen. Das System mit zentralem Doppelbolzen gewährleistet eine größere Öffnung der Backen und erhöht die auf die Spitzen und die Messer übertragene Kraft auch bei vollständig geöffneten Backen. Das patentierte Speed-Valve erhöht die Leistungsfähigkeit und schützt das Hydrauliksystem vor Druckspitzen. Dank einfachstem Wechsel der Verschleißteile (wie „Zähne“ oder die rasiermesserscharfen Schneiden) sowie einer Zentralschmieranlage kann fast ohne Pause gearbeitet werden. Auch Markus Christadler, Geschäftsführer von CK Abbruch und Erdbau, ist begeistert. „Das exakte Handling und die starke Performance der Abbruchschere sind technisch sehr gut gelöst. Das lässt vermuten, dass wir das Abbruchvorhaben mit dem Combicutter CC65R extrem präzise und termingerecht meistern. Dank gilt an dieser Stelle noch Herrn Paulus von Hydraulik-Paule, dem MBI Händler aus Luhe-Wildenau. Der Händler steht Tag und Nacht zur Verfügung und bemüht sich wirklich intensiv um den Kunden“. MBI Deutschland präsentiert den Combicutter sowie sein restliches Portfolio für den Abbruchund Recyclingbereich auf der bauma. Herr Paulus wird als Ansprechpartner auch vor Ort sein.

Der Combicutter CC65 bei der Arbeit.

MBI Deutschland GmbH Breitscheidstr. 45 D-01156 Dresden Tel:     +49 (0) 351 43888745 info@mbi-deutschland.de www.mbi-deutschland.de

Hydraulik-Paule GmbH & Co.KG Obere Tratt 6 D-92706 Luhe-Wildenau Tel.: +49 (0) 9607 922930 kontakt@hydraulik-paule.de www. hydraulik-paule.de

- Anzeige -

© MBI Deutschland

91


Maschinen&Technik Abbruch / Rückbau

ERSTER ELEKTRISCHER 1-TONNENMINIBAGGER AUF DEN MARKT Auf der bauma stellt Bobcat den neuen elektrischen Minibagger E10e vor, den ersten im Handel erhältlichen vollelektrischen Minibagger (ZTS) der 1-Tonnen-Klasse in Kurzheckbauweise. BOBCAT >> Emissionsfrei, geräuscharm und mit einer Breite von nur 72 cm kann der neue E10e problemlos durch Standardtüren sowie in und aus Aufzügen geführt werden, was ihn zur optimalen Lösung für Innenanwendungen wie Abbruch und Kellerbau macht. Darüber hinaus kann der E10e durch die Kopplung des E10e mit einem optionalen externen Bobcat-Schnelllader, währenddessen sich die Bediener in normalen Arbeitspausen befinden, einen ganzen Arbeitstag (8 Stunden) betrieben werden. Bei Arbeiten in Innenräumen wie Abbruch und Ausheben von Kellern gibt es sehr spezifische Anforderungen. Bisher gab es für solche Arbeiten keine OEM-Standardlösung - viele Aufträge mussten manuell mit weniger effektiven Werkzeugen oder mit Aftermarket-Umbauten mit Maschinenanpassungen von Drittanbietern (die oft nicht den gewünschten Standards entsprachen) bearbeitet werden. Mit dem neuen E10e wird in diesem Bereich eine Wende eingeläutet.

Der neue E10 bietet ein identisches ZTS-Profil (Kurzheckbauweise) und gleiche Außenmaße wie das Standardmodell E10/E10z, und dass bei gleicher oder besserer Leistung. So bietet der E10e vor Ort beispielsweise einen sehr niedrigen Geräuschpegel mit einem LpA von nur 64 dBA gegenüber 80 dBA für den Standard-E10. Darüber hinaus wurden alle Systeme und Komponenten des E10e für den Einsatz in rauen Umgebungen optimiert - das patentierte elektrohydraulische Antriebsstrangsystem nutzt die Fähigkeiten des Elektromotors voll aus und alle Komponenten des elektrischen Antriebsstrangs sind vollständig abgedichtet, erfüllen die Schutzart IP67 und sind außerdem gemäß den Anforderungen an die Robustheit von Baumaschinen ausgelegt. Der E10e verfügt über einen hochmodernen wartungsfreien Lithium-Ionen-Batteriesatz mit einem fortschrittlichen Managementsystem, der so konzipiert ist, dass er in das Standard-Maschinengehäuse passt, sodass das ZTS-Profil der Maschine erhalten bleibt. Basierend auf Kundenstudien hat Bobcat den Batteriesatz optimiert, um eine ausreichende Kapazität für typische Arbeitsabläufe zu erzielen. Mithilfe eines externen Schnellladers kann der E10e bei normalen Arbeitspausen einen ganzen Arbeitstag (8 Stunden) lang betrieben und innerhalb von 2,4 Stunden vollständig aufgeladen werden. Der neue E10e ist zudem wartungsfreundlich und betriebssicher - da er ausschließlich mit Niederspannungen betrieben wird, ist es nicht erforderlich, dass der Bediener eine spezielle Berechtigung für das Arbeiten mit dem E10e besitzt. Wie der E10/E10z ist auch der E10e leicht zu transportieren. Neben dem einfahrbaren Unterwagen, durch den die Maschinenbreite auf nur 710 mm verringert werden kann, erleichtert der integrierte, klappbare TOPS-Umkippschutz (Tip Over Protective Structure) das Durchfahren von niedrigen Öffnungen, sodass auch innerhalb von Gebäuden oder

Freigelände Süd / 1213/1

08152 / 998 969 0

www.sat-rock.de

MEHR ERFAHREN SIE AUF DER BAUMA, 08. – 14. APRIL STAND FM.713/2 Darda GmbH | www.brokk.de

92

uma 2019-final_Darda_F2.indd 1

11.02.19 18:58


Stand FN.820 © Bobcat

2 m2

Kellern gearbeitet werden kann. Nach Erreichen der Arbeitsposition lässt sich der Unterwagen des E10e auf eine Breite von 1100 mm ausfahren, was bei allen Arbeiten für maximale Standfestigkeit sorgt. Dank der geringen Mindestbreite zeigt sich der E10e äußerst wendig auf engstem Raum, und auch die Kurzheckbauweise (ZTS) erweist sich bei begrenzten Platzverhältnissen als großer Vorteil. Der E10e verfügt über die gleichen Sicherheitsmerkmale für den Fahrer wie der E10/ E10z. Ein- und Ausstiege werden nicht nur durch eine Haltestange erleichtert, sondern auch durch die vollkommen offene, flache Fußfläche im Fahrerstand. Zudem kann so der Fußraum leichter gereinigt werden.

ERLEBEN SIE WAS NEUES Freigelände Süd / 1213/1

08152 / 998 969 0

www.sat-rock.de

Sehen Sie sich den R1000S Prallbrecher auf nur 2 m2 an. Überzeugen Sie sich selbst!

BAUMA 2019 08. - 14. APRIL

HALLE B2 STAND 214 www.rockster.at


Maschinen&Technik Abbruch / Rückbau

Abbruch, Rückgewinnung und Gesteinsaushub mit den richtigen Geräten

  Der Multigreifer MG 1500 im Einsatz.   Die CC 3100 Abbruchzange im Einsatz.   Die CC 3100 Abbruchzange. © Epiroc

EPIROC >> Längere Lebensdauer, größere Flexibilität und bessere Auslastung der Trägergeräte waren in letzter Zeit Hauptfelder für die Entwicklungsarbeit der Designer hydraulischer Anbaugeräte bei Epiroc. „Unsere Reise als Epiroc hat im Jahr 2018 ihren Anfang genommen, als das Bergbaugeschäft und Teile des Infrastrukturgeschäftes aus Atlas Copco ausgegliedert und zu einem eigenständigen Unternehmen wurden. Als Startup mit 145-jähriger Vergangenheit haben wir jetzt Gelegenheit, frisch an die Dinge heranzugehen. Wir gehen mit klarem Fokus und großen Engagement an unsere Aufgaben heran und konnten uns im Bewusstsein unserer Kunden und darüber hinaus sehr schnell als eine feste Größe etablieren. Die bauma bietet uns die ideale Gelegenheit, unsere Kunden im Bausektor zu treffen und eine noch engere Geschäftsbeziehung zu entwickeln. Gleichzeitig können wir dort unser starkes Angebot und den Fokus 94

auf diesen Markt präsentieren“, so Helena Hedblom, Senior Executive Vice President Mining and Infrastructure.

Pulverisierarme für Abbruchzangen Epiroc stellt auf der bauma Pulverisierarme für die CC 3100 Abbruchzange vor. Pulverisierarme erweitern die Anwendungsmöglichkeiten eines Zangenkörpers wodurch sich die Auslastung der Zange verbessert, weil sie nun auch Bedürfnisse auf kleineren Baustellen abdeckt. Das Coupling and Positioning System (CAPS) von Epiroc erleichtert den Wechsel zwischen den verschiedenen Zangenarmtypen vor Ort zur Anpassung an die Arbeitserfordernisse. Das Gesamtsortiment umfasst Universal-Arme (U), Versionen zum Stahlschneiden (S) und Pulverisierarme (P). Weitere Modelle folgen im zweiten Quartal 2019.

Neue Abbruchzange CC 1600 Ebenfalls im Fokus der Messepräsenz steht das neue Abbruchzangenmodell CC 1600 für Trägergeräte der Gewichtsklasse von 13 bis 23 Tonnen. Im stabilen Zangenkörper ar-


POWER BOX-DISCOVER NEW ENERGY

FLEXIBEL & MODULAR

Unabhängige, mobile und stationäre Energiespeicher für die Bauwirtschaft - Stark & Autark

Hybridisierung und Leistungssteigerung von Generatoren – Plug & Play

Massive Kosteneinsparung bei Kombination mit Generatoren und der sich daraus ergebenden Hybridisierung: Treibstoffreduktion bis zu 40%, Wartungskosten bis 50%

Kurze Amortisation und lange Lebensdauer

Wesentliche Reduzierung der CO₂-Emissionen

XPB-B35 Standard 20 kWh Speicher mit 35 kVA Inverter Erweiterbar für 40 / 60 / 80 kWh Speicher

XPB-T35 Standard 20 kWh Speicher mit 35 kVA Inverter Erweiterbar bis 40 kWh

beiten zwei leistungsfähige Hydraulikzylinder mit integrierten Eilgangventilen für kürzeste Zykluszeiten und damit minimalen Kraftstoffverbrauch. Die durch einen Kolbenstangenschutz wirkungsvoll geschützten Zylinder liefern eine konstante Schließkraft, die auch bei fast geschlossenem Zangenmaul hoch bleibt. Die beiden Zangenarme bewegen sich unabhängig voneinander, was Reaktionskräfte an Zange und Trägergerät eliminiert und unabhängig davon, welcher Zangenarm das Material zuerst greift, einen kontrollierten Abbruch instabiler Betonwände sicherstellt.

Multigreifer-Sortiment aktualisiert Die Multigreifer der MG-Reihe sind konstruktiv so verändert worden, dass sie noch robuster sind, und jetzt den Anforderungen von Kunden besser gerecht werden, die ihre Multigreifer unter härteren Bedingungen einsetzen und bei der täglichen Arbeit stärker auslasten. Auf der bauma wird der MG 1000 zu sehen sein. Im Laufe des Jahres wird die gesamte Baureihe schrittweise durch die neuen Versionen ersetzt. Neu ist auch die Möglichkeit, die Greifer zugunsten einer noch besseren Anpassung an ihr Anforderungsprofil auch ohne Drehwerk zu bestellen bzw. das vorhandene Drehwerk auszutauschen. So ist der Betrieb der Basiseinheit künftig auch in Kombination mit Tiltrotatoren möglich.

Stand FS.1208/1

XPB-T35PV Standard 20 kWh Speicher mit 35 kVA Inverter Erweiterbar bis 40 kWh

XPB-C35

Stand B2.226 am HARTL Messestand

Standard 20 kWh Speicher mit 35 kVA Inverter Erweiterbar für 40 / 60 / 80 kWh Speicher

XPB-U35 /XPB-U80 Standard 80 kWh Speicher mit 35 / 80 kVA Inverter Erweiterbar für 100 / 120 / 140 kWh Speicher Möglichkeit zum Multiracking als Parallelschaltung bis 2,4 MWh

www.xelectrix-power.com


Maschinen&Technik Abbruch / Rückbau

Zu viel Staub? Wassernebel bindet Staub! Too much dust? Watermist binds dust! Nebel ist Bestandteil unseres Klimas. >> Künstlich erzeugter Nebel kann technisch in sehr vielen Anwendungsbereichen effektiv mit mobilen Staubbindemaschinen oder stationären Staubbindeanlagen zur Staubbekämpfung genutzt werden.

Beispiele: • • • • • • • • • • •

Steinbrüche Tunnelbau / Unter Tage Betonwerke Bauschuttrecycling Stahlwerke Abbau von Kohle Hafenkräne Papier-Recycling Abbruch / Rückbau Metallrecycling Müllverbrennungsanlagen

© Nebolex

Ganzheitliche Projektbetreuung von der Montage – Inbetriebnahme über Kundendienst und Wartung bis zur Ersatzteilversorgung.

Fog is part of our climate Artificially generated mist can be effectively used in many applications with mobile dust-binding machines or stationary dust-binding systems for dust control.

• • • • • • • • • • •

quarries waste incineration plants concrete plants building rubble recycling steel mills removal of coal harbor cranes paper recycling demolition / dismantling metal recycling tunneling / underground

Umwelttechnik NEBOLEX Umwelttechnik GmbH Hugo-Wagener-Straße 4 D-55481 Kirchberg www.nebolex.de info@nebolex.de

Mehr Informationen? Rufen Sie an! +49 (0) 6763 960786 Auf dem Stand von EmiControls C5.512

- Anzeige -

Examples

Holistic project support from the assembly – commissioning about customer service and maintenance to the spare parts supply.


DMS Technologie GmbH TOP QUALITÄT * EXTREME ZUVERLÄSSIGKEIT * FLEXIBILITÄT * ERSTKLASSIGER SERVICE * LIEFERFÄHIGKEIT * KOMPETENZ

8.-14. April, München

ZUGRE

IF

BAUM EN & GEW A2019 INNEN 1. W GEWIN ! äh N 2. Fü rend der Ba S PIEL uma20 r jedes 19 ein gekau ausf DM fte ü

S

Produk 3. Un llen t ein G Anbaugerät ter alle ewinn k spielfo aufen n Teiln 4. Als r m eh ular Gewin n erha mern wird e lten Si i n Gew e Ihr g ekauft inner gezog es Pro dukt q en uasi

GRATI

S!

Teilnah m www. ebedingung dms-t ec.de en finden Sie auf

Lassen Sie sich von unseren Produkten und den neuen Ideen auf der Bauma2019 inspirieren! Tägliche LIVE-VORFÜHRUNG auf unserem Stand FN1117.


GALABAU / FORST- & KOMMUNALTECHNIK  Kompaktmaschinen- & Fahrzeuge / Anbaugeräte / Verdichtung / Pflasterverlegetechnik / Rasen-, Garten-, Baum- & Grundstückspflege


WOODCRACKER C BESONDERHEITEN IM DESIGN Seit nun mittlerweile zehn Jahren produziert und verbessert Westtech den Fällgreifer Woodcracker C am laufenden Band. Das Erfolgsrezept des Woodcracker C liegt in den Besonderheiten des Designs, die ihn von anderen Fällgreifern deutlich unterscheiden. Stand FN.1115/5


© Westtech

>> Der Fällgreifer Woodcracker C verfügt dank seinem schlanken Design ein großes Schneidevolumen und ist in vier verschiedenen Größen von 30 bis 60 cm Schneiddurchmesser erhältlich. Durch den Anbau an unterschiedliche Trägerfahrzeuge wird der Woodcracker C nicht nur zur herkömmlichen Baumernte, sondern auch im Gelände, auf Hangflächen, entlang von Verkehrswegen oder zur Problembaumfällung gerne verwendet. Um mehrere kleinere Bäume auf einmal zu sammeln und zu schneiden ist eine Sammeleinheit erhältlich, die mittels Schnellwechsler leicht demontierbar ist. Im schwachen Holz kann der Forstarbeiter also schnell arbeiten und das Material gebündelt ablegen. Bei großem Material nimmt er den Sammler ab, um Gewicht zu sparen und große Bäume einzeln zu fällen.

Auch die inneren Werte zählen Der Fällgreifer Woodcracker C wird aus robustem und verschleißfestem Hardox Stahl gefertigt. Der Körper wird mit einer kathodischen Tauchlackierung grundiert, wie es auch in der Autoindustrie üblich ist. Diese verleiht dem Körper guten Korrosionsschutz und einen gleichmäßigen Schichtaufbau bis in alle Hohlräume. Auf diese 100

Grundierung wird eine Pulverdeckbeschichtung eingebrannt, die optimal für den Außeneinsatz geeignet ist.

Ablegen zu gewährleisten. Die Greiferarme schließen synchron zueinander. So hat der Baggerfahrer den Baum immer sicher im Griff.

Das Schneidwerk – Herzstück des Woodcracker

Vielseitige Anbauvarianten mit wenigen Anschlüssen

Das Schneidwerk besteht aus einem hochfesten, leicht nachschärfbarem Messer. Muss man das Messer nach hoher Abnutzung trotzdem erneuern, so kann es rasch demontiert und ausgetauscht werden.

Für alle Funktionen des Woodcracker C inklusiver aller erweiterbaren Optionen sind nur vier Hydraulikanschlüsse auf dem Trägerfahrzeug notwendig. Die Hydraulikleitungen sind geschützt und groß dimensioniert und führen zu einem übersichtlichen Anbaubock. Für den Fällgreifer sind vier Anbauvarianten möglich: starr angebaut an einen baggerseitigen Schwenkantrieb, mit einem wartungsarmes Zylinder-Schwenkwerk (2x48°), mit Tiltator oder Power-Tiltator. Mit einem Tiltatoranbau kann der Woodcracker C den vollen Bewegungsradius einer endlosen 360°-Drehung nutzen und wird damit gerne auch als Greifer zum Sortieren verwendet.

Einfaches Handling Jeder Woodcracker C wird serienmäßig mit einer Multigrip-Steuerung ausgestattet. Dabei handelt es sich um einen Hydraulikblock zwischen Greifer und Schneidwerk, der hohe Literleistungen erlaubt und das Schließen und Öffnen von Greifer und Schneidwerk einstellbar steuert. Durch diesen Hydraulikblock wird der Hauptdruck unabhängig vom Trägerfahrzeug abgesichert. Die Steuerung ist durchdacht: Für einen sicheren Halt des Baumes schließt beim Schneiden automatisch zuerst der Greifer, dann das Schneidwerk. Beim Ablegen öffnet zuerst das Schneidwerk und dann der Greifer um ein kontrolliertes

Der Power-Tiltator macht den Woodcracker C stärker beim Abtragen durch doppeltes Drehund Haltemoment und schneller beim Ablegen durch doppelte Geschwindigkeit. Dieser Anbau empfiehlt sich besonders für Arbeiten unter Zeit- und Leistungsdruck, wie es zum Beispiel entlang von Verkehrswegen erforderlich ist.


Maschinen&Technik GaLaBau / Forst- & Kommunaltechnik

1. Serienmäßig mit Multigrip-Steuerung, die ein kontrolliertes Schließen und Öffnen von Greifer und Schnweidwerk ermöglicht.

2

2. Synchron zueinander schließender, starker Greifer mit großer Öffnungsweite und einstellbarer Geschwindigkeit.

5

3. Vier unterschiedliche Anbauvarianten möglich, mit nur vier Hydraulikanschlüssen an jedem Standardbagger anbaubar.

3

6

4. Langlebiges, hochfestes Messer mit patentierter Messerbefestigung.

1 4

5. Option Sammler: Geeignet um schnell im schwachen Holz zu arbeiten und Material gebündelt abzulegen.

WESTTECH Maschinenbau GmbH Industriestrasse 1 A-4731 Prambachkirchen Tel.: +43 (0) 7277 277 30 office@westtech.at www.westtech.at

- Anzeige -

6. Woodcracker C verfügt über ein großes Schneidevolumen, wodurch nicht nur einzelne dicke Bäume, sondern auch mehrere kleine Bäume in einem Arbeitsschritt gefällt und gesammelt werden können.

C 250

C 350

C 450

C 550

Schneiddurchmesser Weichholz (mm)

300

400

500

600

Schneiddurchmesser Hartholz (mm)

280

350

450

550

Greiferöffnung (mm)

930

1430

1600

1600

Scherenöffnung (mm)

450

700

800

900

Eigengewicht (Basis – Vollausstattung) (kg)

580 - 970

1150 - 1620

1760 - 2350

2000 - 2620

Empfohlene Literleistung * (l/min.)

50 - 100

70 - 150

80 - 160

100 - 190

Empfohlene Literleistung für Nebenfunkt. * (l/min.)

35 - 50

45 - 60

45 - 60

50 - 70

Empfohlener Betriebsdruck (bar)

280

280

280

280

Dienstgewicht Trägerfahrzeug ** (t)

7 - 15

14 - 20

20 - 25

24 - 30

Multigrip

integriert

integriert

integriert

integriert

Optional: Autospeed

Optional: Zylinder-Schwenkwerk

 2 x 48°

 2 x 48°

 2 x 48°

 2 x 48°

Optional: Tiltator

 endlos drehbar

 endlos drehbar

 endlos drehbar

 endlos drehbar

Optional: Power Tilator

 endlos drehbar

 endlos drehbar

 endlos drehbar

Optional: Sammler

 mit Schnellwechsler

 mit Schnellwechsler

 mit Schnellwechsler

 erhältlich / – nicht erhältlich *Abhängig von Betriebsart bzw. Ausstattung des Woodcrackers| **Abhängig von der Ausstattung des Trägerfahrzeuges Technische Änderungen von Abbildungen sind unverbindlich. Änderungen aus Gründen der Weiterentwicklung vorbehalten 101


Stand FN.1117

DMS TECHNOLOGIE GMBH ZEIGT NEUE HIGHLIGHTS AUF DER bauma DMS >> Schneller – höher – weiter. In Kürze eröffnet die größte bauma aller Zeiten ihre Pforten. Tausende von Neuheiten und Weiterentwicklungen, maschinelle Evolutionen und Revolutionen werden an sieben Messetagen den erwarteten 600.000 Besuchern präsentiert. Den Überblick bei der Anzahl von 3.500 Ausstellern und einer vielfach höheren Anzahl an Produkten zu bewahren, ist sicherlich eine Herausforderung.

*Ab Werk, zzgl. 19 % MwSt.

MU LCH K O PF

LI BELLE

Aktion

für Bagger ab 5 Tonnen mit Schlegel M U L C H K O PF

Handgriffen zu vollziehen. Ihre Vielfalt macht sie dadurch zu einem echten Alleskönner. Bodenauflockerung, Herstellung bepflanzungsfertiger Flächen oder die Einarbeitung von Zusatzstoffen sind nur ein kleiner Ausschnitt eines weit größeren Portfolios möglicher Erledigungen im Arbeitsalltag. Ein weiterer Clou: Verschiedene Arten der Befestigung machen es möglich die DMS Bodenfräse in Verbindung mit einem Schwenkmotor um eine senkrechte Drehachse zu rotie-

ALLES RUND UM

KOMMUNALFAHRZEUGE hydraulische und elektrische Lösungen sowie Ersatzteile

KOBOLD

für Bagger ab 12 Tonnen mit durchschwingenden Schlegel M U L C H K O PF

BIBER

für Bagger ab 15 Tonnen mit feststehenden Werkzeugen

Telefon: 07668 - 90320

102

Auch die Firma DMS Technologie zeigt eine Mischung an Altbewährtem und neuen Highlights - so auch die DMS Bodenfräse. Diese kann ohne Umschweife als Neuheit bezeichnet werden, da es Bodenfräsen bisher nicht für den Bagger gibt. Passend für alle gängigen Minibagger mit 1,5 – 3,5 t Maschinengewicht bietet sie drei Werkzeuge in einem Gerät. Ein Wechsel zwischen Messerwalze, Kehrwalze oder Wildkrautbürste ist innerhalb weniger Minuten und mit wenigen

ab schon

,00*

€ 3.800

WWW.SAUERBURGER.DE

Hydraulikexperten beraten Sie täglich 07021/7377-0

Heimenwiesen 60 73230 KIRCHHEIM/TECK

Tel: +49 (0)7021/7377-0 www.rauserta.de


Maschinen&Technik GaLaBau / Forst- & Kommunaltechnik

ren. So stellen selbst begrenzte, abschüssige oder erhöhte Flächen keine Herausforderung mehr dar. Neben täglichen Vorführungen am DMS Messestand FN.1117 finden Besucher die Anbaugeräte des Unternehmens bei mehreren Ständen wie zum Beispiel bei Takeuchi, Kubota, Menzi Muck und bei Holp. Ein weiteres Highlight ist der neue DMS Grabgreifer mit stehendem Zylinder. Dieser baut auf dem bekannten Prinzip des doppeltwirkenden Plungerzylinders auf und paart die Vorteile der Robustheit durch die vollständig gekapselte Kolbenstange sowie die innenliegende Ölführung mit höchster Präzision. Alle Maschinenführer eines Baggers mit 6-10 t Dienstgewicht können nun auf ein Anbauwerkzeug zurückgreifen, welches Ihnen in beengten Räumen präzise Grabergebnisse garantiert und dabei wartungsarm und leicht zu bedienen ist. In Kombination mit den DMS Softgrips wird der Greifer zum echten Alleskönner, wenn es um das Setzen von Steinen aller Art geht, © DMS

ohne dabei die Oberfläche anzugreifen. Neben den zwei genannten Neuheiten wird es viele weitere Highlights auf dem DMS Messestand zu sehen und zu erleben geben. Im Rahmen der bauma können Kunden oder deren Fachhandelspartner glücklicher Gewinner eines DMS Anbaugerätes werden. Unter allen Aufträgen, die während des Messezeitraums eingehen, wird ein DMS Anbaugerät verlost.

Mobile Recyclingmaschinen Komplettlösungen aus einer Hand +49 4407 9133-0 sales@f-e.de | f-e.de

Halle / Stand FN.1118/4 8. - 14. April 2019, München


Maschinen&Technik GaLaBau / Forst- & Kommunaltechnik

»MADE IN ITALY« FÜR DEN UMWELTSCHUTZ HINOWA >> Besondere Aufmerksamkeit wird dem Mini-Raupendumper HS701 mit Flachmulde und aufklappbaren Seitenwänden gewidmet, sowie der neuen elektrischen Minidumper-Version »E« und den neuen LL33-Bi-Energy- und LL26-Bi-Energy-Raupenhebebühnen (beide mit Lithiumbatterien und Verbrennungsmotor).

© Hinowa

Der Raupen-Minidumper kommt bei Bauarbeiten, Renovierungen, sowie beim Garten- und Landschaftsbau zum Einsatz, in anderen Worten überall dort, wo sie sich auf unebenen, schlammigen, sandigen Oberflächen und Gefälle fortbewegen müssen, wo Fahrzeuge auf Rädern keine ausreichende Bodenhaftung gewährleisten. Das Hochentleerungssystem mit vertikalen Führungen, das bei diesem Maschinentyp angewendet wird, ist ein einzigartiges HinowaPatent: Dank diesem Vorgang kann ein einziger Bediener das Material direkt in Containern oder auf Lastwagen entladen. Das aktuelle Mini-Dumper-Portfolio umfasst Traglasten von 400 bis 2.500 kg.

>> Anlässlich der bauma wird Hinowa dem internationalen Publikum zwei wichtige Neuheiten präsentieren: die LL26 bi-energy und LL33 bi-energy Hubarbeitsbühnen. <<

Hinowas umweltpolitische Orientierung, sowohl während der technischen Entwicklung der Maschinen, als auch während des gesamten Produktionsprozesses, wird auf der bauma 2019 mit einem »grünen« Stand hervorgehoben, auf dem elektrische und bi-energy Maschinen sowie viele weitere »grüne« Initiativen präsentiert werden. 104

Für ein optimales Arbeitsmanagement befindet sich das Bedienfeld des Minidumpers - einfach und intuitiv zu bedienen - vor dem Bediener, alle Bedienhebel sind leicht zugänglich und ein Griff bietet sicheren Halt während der Fahrt. Dank der äußerst kompakten Abmessungen (Breite 758 mm, optional 1.058, Höhe 1304 mm, Länge 2.200 mm) kann der Hinowa Minidumper auch enge Passagen durchfahren und in kleinen Räumen eingesetzt werden. Eine weitere Besonderheit dieser Version ist die optimale Gewichtsverteilung: Dank der drei Rollen, die auf jeder Seite des Raupenfahrwerks angebracht sind, kann der Minidumper auf verschiedenen Bodenarten und Steigungen leicht und stabil bewegt werden. Die Gummiraupen mit einer Breite von


Maschinen&Technik GaLaBau / Forst- & Kommunaltechnik

180 mm, die über ein Fettzylindersystem gespannt werden, reduzieren den Bodendruck und vermeiden die Beschädigung der Oberflächen. Der Minidumper HS701 mit Flachmulde zeichnet sich durch eine Kapazität von 700 kg und ein Ladevolumen von 0,3 m³ aus. Die Mulde misst 1.076 x 724 mm. Der Antrieb erfolgt über einen Honda GX270-Einzylinder-Benzinmotor mit 270 ccm und 6,3 kW (8,4 PS) Leistung bei 3.600 U/min mit manuellem Start oder alternativ über einen Kubota OC95-Dieselmotor, Einzylinder, 416 cm³ und 7 kW (9,4 PS) bei 3.600 U/min, mit Elektrostart. Für einen praktischeren und sicheren Einsatz kann der Bediener die Geschwindigkeit je nach Geländeart wählen: langsamer (2,2 km/h) bei unebenem Untergrund, schneller (3,5 km/h) auf geraden Strecken und um größere Distanzen zurückzulegen. Der elektrische Raupendumper HS701E Lithium vereint die Vorteile der Minidumper mit der Lithium-Batterie-Stromversorgung (48 V - 200 Ah). Fahrzeuge, die mit Lithiumbatterien ausgestattet sind, bieten im Vergleich zu einem herkömmlichen Elektromotor, der an die Steckdose angeschlossen ist, mehrere Vorteile: Man benötigt keine Steckdose, es besteht kein Risiko, dass der Bediener über das Netzkabel stolpert, oder dass das Stromkabel durch die Raupen

oder andere vorbeifahrende Maschinen beschädigt wird. Mit einer Spurweite von 180 mm (drei Rollen pro Seite) und einem Gewicht von 590 kg (ohne Bediener), zeichnet sich der neue elektrische Hochleistungs-Mindumper HS701E Lithium durch eine maximale Tragfähigkeit von 0,34 m³ (700 kg) aus. Auch in diesem Fall ist die Kompaktheit ein Mehrwert der Maschine, die eine Länge von 2.134 mm (1.934 mm in Transportbedingungen), eine Breite von 750 mm und eine Höhe von 1.330 mm aufweist.

keitsgekühlt, 16,1 kW (21,6 PS) bei 3.200 U / min, mit einem maximalen Drehmoment von 56 Nm bei 2.400 U/min und einem Hubraum von 898 cm³. Die Geräuschemission ist sowohl beim Betrieb mit Dieselmotor (90 dB der Leistung am Ohr des Bedieners, 102 dB gemessen und 104 dB garantiert) als auch beim Betrieb mit dem 3,5-kW-Elektromotor (70 bzw. 77 dB der Leistungspegel am Ohr des Bedieners, 86 bzw. 92 dB gemessen und 88 bzw. 95 dB der garantierte Pegel) gering. Das Ladegerät befindet sich an Bord der Arbeitsbühne.

Die Hinowa Arbeitsbühnen erleichtern die Arbeit in jeder Situation. Zu den wichtigsten Eigenschaften zählen sicherlich maximale Sicherheit, Stabilität, einfaches und schnelles Aufstellen, sowie die einfache Handhabung, die sich aus den kompakten Abmessungen ergibt und die gewährleistet, dass die Bediener selbst große Höhen von bis zu 33 Metern in absoluter Sicherheit erreichen. Anlässlich der bauma wird Hinowa dem internationalen Publikum zwei wichtige Neuheiten präsentieren: die LL26 bi-energy und LL33 bi-energy Hubarbeitsbühnen, die sowohl mit 100-Ahbzw. 150-Ah-Lithiumbatterien ausgestattet sind als auch einem Kubota D902 Dieselverbrennungsmotor, Tier 4, Stage V, 3 Zylinder, flüssig-

Stand FS.1103/8 & Stand C4.325


Maschinen&Technik GaLaBau / Forst- & Kommunaltechnik

INNOVATIONEN FÜR LEICHTERE HANDHABUNG

  Die patentierte Sicherheitsverriegelung der Safelock-Rohrgeifer von Probst bietet ein hohes Sicherheitsniveau beim Greifen und Verlegen von Rohren. © Probst

Gehl M&V Veit Baumaschinen GbR

M&S Baumaschinen

Gutenbergstrasse 16- 18 70794 Filderstadt

Neuenkirchener Str. 34 48499 Salzbergen Mobil: 0172 54 05 238

kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

Niklaus Baugeräte GmbH

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Straße 23 72810 Gomaringen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel. 07072.9106 - 0 Fax 07072.9106 - 99 gomaringen@niklaus-baugeraete.de www.niklaus-baugeraete.de

040/731 081-0 04131/30 33 30 05141/48 49 40 03395/70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de


Maschinen&Technik GaLaBau / Forst- & Kommunaltechnik

Nicht nur anschauen, sondern auch gleich ausprobieren. Probst, der Hersteller von Handhabungstechnik für Baustoffe, wird auf der diesjährigen bauma viele große und kleine Helfer präsentieren, welche die Besucher auch direkt vor Ort selbst testen können.

Dass große Ideen manchmal auch sehr klein daherkommen, zeigt auch der neue Safeflex SF. Diese besondere Klemmvorrichtung wurde auf der Messe GaLaBau 2018 mit der Innovationsmedaille prämiert. Beim alltäglichen Zuschneiden von Pflastersteinen und Platten mit dem Winkelschleifer ist das Unfallrisiko sehr hoch. Mit dem neuen Safeflex SF bleibt der Fuß geschützt und der Winkelschleifer rutscht nicht ab. Mit Hilfe des neuen Rohrverlegedorns RVD4,5-Eco lassen sich Stahlbetonrohre mit einem Durchmesser von bis zu DN 1200 und einem Gewicht von bis zu 4,5 t einfach transportieren, verlegen und fügen. In Kombination mit einem Rotator bzw. Tilt-Rotator wird eine einfache, flexible und sichere Handhabung am Bagger erreicht.

PROBST >> Noch leichter, noch ergonomischer und noch effizienter arbeiten. Dieses Ziel setzt sich Probst bei all seinen Entwicklungen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die schwäbische Erfinderschmiede auch in diesem Jahr neben den bewährten Klassikern mit vielen Neuheiten für das Verlegen von Pflaster aufwartet. Wie schnell und einfach das Verlegen auch großer Pflasterflächen mit den Probst Verlegemaschinen geht, präsentiert der Hersteller ganztägig im Freigelände Süd.

Mit den neu entwickelten RG-20/85-Safelock und RG-100/150-Safelock wird außerdem die erfolgreiche Produktfamilie der Safelock-Rohrgreifer erweitert. Die patentierte Sicherheitsverriegelung steht für ein sehr hohes Sicherheitsniveau beim Greifen und Verlegen von Rohren. Beim Anheben wird eine Verspannung auf das Rohr erzeugt, die sogar erhalten bleibt, wenn das Rohr abgesetzt wird.

w

Alle Betonwerkspezialisten finden auf dem Innenstand von Probst in Halle B1 ein besonderes Highlight: die elektrische Abtragezange mit Elektrozylinder ATZ-E4, zum Umsetzen und Paketieren von ganzen Steinlagen in vollautomatischen Anlagen. Diese innovative Zange verfügt über einen elektrischen Antrieb, der genauso kraftvoll arbeitet wie ein hydraulischer. Dabei ist er äußerst wartungsarm und robust bei reduziertem Energiebedarf. Bei Probst stehen die Kundenbedürfnisse stets im Vordergrund. Um dies zu unterstreichen, erhält der Probst Service einen eigenen Bereich auf dem Messestand. Neben dem neu gestalteten, kundenfreundlichen Ersatzteilkatalog stellt die Probst Service Welt dort neue Möglichkeiten vor, um die Kunden optimal zu unterstützen und so die Ausfallzeiten möglichst kurz zu halten. Neben diesem kleinen Vorgeschmack verspricht Probst viele weitere spannende Neuentwicklungen, die erst zum Messebeginn enthüllt werden.

Stand FS.1307 & B1.425

… die neue 800 Serie FN.1020/5 Die vollständig neue Serie 800 ist die größte und leistungsstärkste Laderserie des finnischen Herstellers AVANT Tecno. Mit einer Hubkraft von 1.900 Kilogramm und einer Hubhöhe von 3,5 Metern ist das eine neue Dimension und der damit bisher größte Kompaktlader. Dennoch machen die Abmessungen – Breite: 1,5 Meter, Länge: 3,4 Meter, Höhe: 2,2 Meter und Gewicht: ab 2.500 Kilogramm – sowie die gelenkige Bauweise die Serie 800 zu einem äußerst vielseitigen und leistungsstarken Kompaktlader.

HIGHLIGTS • Das stärkste Top-Modell für hohe Ansprüche und höchste Beanspruchung • Große Hubkraft von bis zu 1900 kg • 2-Pumpen-Zusatzhydraulik mit bis zu 80 l/min Leistung • Große Hubhöhe von bis zu 3500 mm • Hohe Fahrgeschwindigkeit von bis zu 30 km/h

w

AVANT Tecno Deutschland GmbH • Einsteinstr. 22 • 64859 Eppertshausen •

0 60 71. 98 06 55 • info@avanttecno.de • www.avanttecno.de

107


Maschinen&Technik GaLaBau / Forst- & Kommunaltechnik

Vom Mulch-Spezialisten zum Komplettanbieter

Mechanische und hydraulische Anbaugeräte Neben den traditionellen mechanischen Anbaugeräten vor allem für Traktoren, setzt PRINOTH auch einen Schwerpunkt im hydraulischen Segment. Neben Mulchfräsen als Baggeranbauten eignet sich der neuentwickelte Mulcher M450s-1900 für das KompaktladerSegment von 80-150 PS und einem Volumenstrom zwischen 100 und 200 l/min. Der leistungsstarke und kompakte Mulchkopf ist für eine Vielzahl an Anwendungen einsetzbar und lässt sich mit der „Plug&Mulch“-Lösung mühelos an alle gängigen Trägerfahrzeuge anbauen. Nach einem erfolgreichen Start am Nordamerikanischen Markt, folgt in Kürze die Produkteinführung in Europa.

Der RAPTOR 500 Der Raupenträger für besondere Einsätze erweist sich gerade in anspruchsvollem und unwegsamen Gelände als ideales Arbeitsgerät. Vor allem bei der Aufarbeitung von Sturmschäden als Grundlage für die Wiederaufforstung, zeichnet sich der RAPTOR 500 mit seinen besonders bodenschonenden Eigenschaften aus. Mit seinen knapp 19 Tonnen bei 430 PS ist er ein Leichtgewicht in seiner Klasse. Der neue Stage V Motor erfüllt die aktuellen Emissionsrichtlinien und ist auch bei Höchstleistung sparsam im Verbrauch. Die offizielle Produktvorstellung des RAPTOR 500 erfolgt exklusiv auf der 32. Weltleitmesse bauma vom 8. bis 14. April 2019 in München.

PRINOTH GmbH Im Branden 15 88634 Herdwangen Tel. +49 7557 92120 prinoth.germany@prinoth.com www.prinoth.com

© PRINOTH

- Anzeige -

>> Gestartet mit der ersten Mulchfräse 1990, gehört PRINOTH Vegetation Management heute zu den Spezialisten für optimale Lösungen im forst- und landwirtschaftlichen Bedarf. Die breite Produktpalette von Trägerfahrzeugen, Mulchern, Rode- und Stockfräsen eignet sich für Anwendungsgebiete wie die Rekultivierung von Forstflächen, das Freihalten von Rücke- und Stromleitungsgassen sowie die Beseitigung von Schadpflanzen.

Stand B4.413


Durch Teamwork zu dauerhaftem Erfolg BAVATEC >> Die Bavatec GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Anbauteilen für Baumaschinen. Dazu zählen vor allem Tief- und Sieblöffel, Sortiergreifer, Anbauverdichter, Grabenräumlöffel, Rodenrechen und Reißzähne sowie diverse Spezialgeräte. Seit Ende letzten Jahres gehört Bavatec offiziell zur Fliegl-Gruppe und hat damit seine Ausrichtung um die Bereiche Land-, Forst- und Kommunalbereich verstärkt. Eine echte Win-Win-Situation für beide Parteien, denn während Bavatec von Fliegls Produktions- und Vertriebserfahrung profitiert, kann Fliegl selbst eine neue Branche erschließen und sein Sortiment um eine weitere Produktgruppe erweitern. Das Fliegl Agro-Center im oberbayerischen Kastl, zentraler Stützpunkt für die Entwicklung und Produktion von Anbaugeräten sowie Lagerort und Versandstelle für Ersatz- und Zubehörteile des gesamten Fliegl-Sortiments, dient nun zusätzlich als Produktionsstandort für die Anbauteile von Bavatec. Entwickelt werden die Produkte ebenfalls im eigenen Haus. Durch die umfangreichere Logistik des Agro-Centers werden ab sofort höhere Lagerbestände an vorgefertigten Komponenten sichergestellt. Zeitgleich

© Bavatec

steigt durch die Verwendung hochmoderner Produktionstechnologien der Qualitätsstandard der Bavatec-Anbauteile. Auf der diesjährigen bauma in München sind Produkte von Fliegl und Bavatec gemeinsam auf einem Stand vertreten.

Stand FN.721/8

Boki HY1352 Der kraftvolle Transporter der Extraklasse.

REFORM. Teamwork Technology. www.reform.at

109


Maschinen&Technik GaLaBau / Forst- & Kommunaltechnik

Gut gerüstet für die Anforderungen der Bauwirtschaft BEMA >> Sowohl im Straßen- und Tiefbau, als auch im Garten und Landschaftsbau, in Erzeugerbetrieben, der Industrie, Kommunen und zahlreichen Dienstleistungsunternehmen - in den meisten Bau- und Industriezweigen wird großer Wert auf Sauberkeit gelegt - für mehr Schutz und Sicherheit. Rund um die Bauwirtschaft bietet die bema GmbH Maschinenfabrik eine Vielzahl von individuell zugeschnittenen Lösungen. Das Spektrum reicht von Kehrmaschinen über Schneeschilder bis hin zu zukunftsweisender E-Technologie, sowie effektiven Lösungen für die Laub- und Wildkrautbeseitigung. Auf der bauma in München zeigt der Maschinenbauspezialist aus dem niedersächsischen Voltlage-Weese auf zwei Messeständen einen Auszug aus dem umfangreichen Maschinenprogramm. Darunter sind neben bewährten Produkten viele Neuheiten im Bereich der Kehrmaschinen sowie der Zubehörpalette. Nahezu jedes Trägerfahrzeug kann von bema mit einer passenden Anbaukehrmaschine ausgerüstet werden. Dabei deckt das Produktprogramm ein Spektrum von 1250 bis 5200 mm Arbeitsbreite und bei den Kehrwalzen die Durchmesser von 400 bis 920 mm ab. Durch Spezialausrüstungen wie die bema Aufkratzvorrichtung oder die bema Hoch- und Mitteldruckspülanlagen sind auch härtere Einsätze kein Problem für die robust gebauten Kehrmaschinen. Für diese Anwendungen sind gerade stabile Räder von großer Bedeutung. Je nach Tragfähigkeit, Dauerlast und Einsatzgebiet werden die Anbaugeräte von bema entsprechend ausgestattet. Für einen Einsatz ohne Unterbrechungen sorgen große Schmutzsammelwannen bei allen Kehrmaschinenmodellen. Bei der Gestaltung der hydraulischen Versorgung legt bema großen Wert auf Komfort und Bedienerfreundlichkeit. So enthält der Hy-

110

droblock alle hydraulischen Steuerungs- und Sicherungselemente wie Überdruckventil, Nachlaufsicherung der Kehrwalze, Umschaltventil für die Schmutzsammelwanne und die Anschlussmöglichkeit für einen Seitenkehrbesen. So wie die meisten bema-Anbaugeräte auf kundenspezifische Anforderungen ausgelegt sind, erfolgt dies ebenfalls bei den Funkfernsteuerungen. Aufbauend auf den angebotenen Standardsteuerungen wird jede Steuerungseinheit genau auf die jeweiligen Erfordernisse ausgelegt und auf die verwendete Kehrmaschine angepasst. Je nach Ausführung der Fern-

bedienung/Steuerung können zum Beispiel 11 verschiedene hydraulische und/oder elektrische Funktionen gesteuert werden. Ein besonderes Highlight ist die hydraulische Seitenverschiebung für die bema 35 Dual, bema 30 Dual oder bema 3 Robust. Durch die Verschiebung der gesamten Kehrmaschine um 50 cm, sowohl nach links als auch nach rechts, können Trägerfahrzeug und Kehrmaschine auf unterschiedlichen Fahrspuren arbeiten.

Stand B5.101 © bema


Maschinen&Technik GaLaBau / Forst- & Kommunaltechnik

Enorme Flächenleistung

© Adler Arbeitsmaschinen

ADLER ARBEITSMASCHINEN >> Mit einer Kombination aus fast einem Meter Bürstendurchmesser und einer Arbeitsbreite bis zu 390 cm bietet die neueste Kehrmaschine von Adler Arbeitsmaschinen eine besonders große Flächenleistung. In einer Stunde schafft die K 950 eine Fläche von 31.000 qm und sorgt so schnell für saubere Ergebnisse auf unterschiedlichsten Betriebsflächen. „Die Adler-Ingenieure haben bei ihren Überlegungen auf große Materialstärken gesetzt, so dass das Gewicht je nach Ausführung 2 bis 3,5 t beträgt – nach dem Motto »Viel hilft viel!«“, erklärt Adler-Geschäftsführer Thomas Schmiemann mit einem Schmunzeln. Sinnvoll ist der Betrieb mit einem Trägerfahrzeug ab 12 t Einsatzgewicht. Raupenfahrwerke ergänzen das Adler-Angebot seit Jahresanfang. Nachdem die Raupenfahrwerke für die Adler-Bohrgeräte

Stand C5.426 & Stand FN.524/7 zunächst von Fremdfirmen bezogen wurden, baut und verkauft die in Nordwalde ansässige Firma die Fahrwerke nun selbst. „Das verkürzt unsere Lieferzeiten für Bohrgeräte und wir können die bewährte deutsche AdlerQualität bieten. Erste Lieferungen für Holzhäcksler in Dänemark erfolgten bereits“, erklärt Adler-Geschäftsführer Rainer Hackenfort.

Je nach Kundenwunsch sind Traglasten von 1 bis 6 t möglich. Auf der bauma in München ist Adler Arbeitsmaschinen wieder mit drei Ständen vertreten. In der Halle C5 ist das Standardprogramm mit Kehrmaschinen, Salzstreuern und Schneeschilden zu sehen, während auf dem Freigelände Nord Bohrgeräte und Raupenfahrwerke gezeigt werden.

VZ 950 TITAN

bauma

Sonderaktion ab

auf Anfrage!

IMPAKTOR 250 EVO

139.500 € UVP*

WIRTSCHAFTLICH. LEISTUNGSSTARK. FLEXIBEL . * Unverbindliche Preisempfehlung zzgl. der jeweils gültigen MwSt. und Nebenkosten (Transport, Versicherung, Import, etc.). Weitere Konditionen auf Anfrage.

www.arjes.de 111


RECYCLING / ENTSORGUNG

Kompaktes Maß - flexibel im Einsatz Auf seiner Ausstellungsfläche im Freigelände Nord präsentiert Eggersmann auf der diesjährigen bauma kompakte, flexible Maschinenlösungen für die Zerkleinerung, Kompostierung und Siebung. Einfach im Transport und schnell in der Verfügbarkeit sind sie die idealen Recylingmaschinen für den GaLaBau, Lohnunternehmen und landwirtschaftliche Betriebe. EGGERSMANN >> Klein, aber oho! Mit Abmessungen von 6 m x 1,8 m x 1,8 m, normalerweise eingeordnet in die Kompaktklasse, erreicht der Forus HB 70 Durchsätze von bis zu 10 t/h. Der langsam laufende Zweiwellenzerkleinerer ist ein echtes Kraftpaket und eignet sich besonders für die Zerkleinerung von Holz und holzähnlichen Stoffen sowie Grünschnitt und Verpackungen. Je nach Anforderung ist der HB 70 in mobiler Kettenversion oder semimobiler Hakenliftvariante lieferbar. Darüber hinaus überzeugt Eggersmann mit seinem selbstfahrenden Kompostumsetzer, dem Backhus A 30. Ihr Einsatzgebiet erstreckt sich vom Garten- und Landschaftsbau über den Obst- und Gemüseanbau bis hin zur Kompostierung von Stallmist in landwirtschaftlichen Betrieben. Gleichermaßen geschaffen für alle GaLaBauer: das mobile Trommelsieb Terra Select T 20. Mit seiner Hilfe wird der höchste Grad an Flexibilität beim Sieben erlangt. Ob Erde, Sand, Kies, Grünschnitt, Hackschnitzel, Schlacke

Stand FN.1118/4

© Eggersmann

oder Stein, Recyclingmaterial, Glas oder Ersatzbrennstoff – die kleine Profimaschine überzeugt auf jedem Anwendungsgebiet. Gering in Abmessungen und Gewicht ermöglicht sie zudem einen schnellen und einfachen Transport mit dem PKW oder Kleintransporter. Mit seinem Hybridantrieb lässt sich das mobile Trommelsieb optimal auf die Gegebenheiten vor Ort anpassen und ermöglicht so das Sieben mit Dieselgenerator oder elektrischem Stromanschluss.

Aktuelle Umweltlösungen auf der bauma 2019 TEREX ECOTEC >> Als Hersteller von Ausrüstung für die Altholzverarbeitung, die Produktion von Biomasse sowie für Recycling-Anwendungen, präsentiert Terex Ecotec auf der bauma 2019 seine Produkte, Innovationen und Expertise einem globalen Publikum. Nach dem rasanten Wachstum und der stetigen Entwicklung in den letzten Jahren möchte das Unternehmen die Besucher auf der diesjährigen bauma einladen, das innovative Produktportfolio aus erster Hand kennen zu lernen. Tony Devlin, Business Line Director bei Terex Ecotec, erklärt: „Terex Ecotec freut sich darauf, erneut als Aussteller auf der bauma zu fungieren und mit bestehenden sowie potenziellen Kunden über mögliche Geschäftschancen zu sprechen.“ Am Messestand von Terex wird unter anderem die äußerst vielseitige TTS 620 Trommelsiebmaschine zu sehen sein. Die Trommel mit 2 Meter Durch112

© Terex Ecotec

messer und die moderne Hydrauliksteuerung dürften zweifelsohne die Aufmerksamkeit der Besucher wecken. Das System für einfachen Trommelaustausch und der herausschwenkbare Motorträger machen die TTS 620 zu einer der bedienerfreundlichsten Maschinen am Markt.

Stand FM.711


Maschinen&Technik Recycling / Entsorgung

Baumischabfall trennen DOPPSTADT >> Auf der bauma 2019 präsentiert Doppstadt sein bewährtes Aufbereitungskonzept für Baumischabfall: Siebmaschine, Windsichter und Dichtetrenner – nur kleiner und damit kostengünstiger als bisher.

Arndt Bachmann, Produktmanager für Separationsverfahren bei Doppstadt, erklärt: „Dieses Verfahren erfüllt die hohen Qualitätsansprüche unseres Unternehmens und passt zu den Budgetvorstellungen von kleinen und mittleren Unternehmen im Baurecycling.“

Stand B5.538/539   Zuerst die Feinkornabtrennung mit Siebmaschine 518 Flex, dann die Entfernung von Leichtstoffen per Überbandabsaugung Easy 800 und abschließend die Separation der Schwerfraktion mittels Dichteabtrennung HDS-S. / Bild: © Doppstadt

Auch die kleine Variante separiert zuverlässig und in gewohnter Qualität die im Baumischabfall enthaltenen Inhaltsstoffe in hoher Reinheit heraus. Die intelligente Kombination von drei unterschiedlichen Technologien zu einem fein aufeinander abgestimmten Trennverfahren ermöglicht es, auch schwierigste Störstoffe abzutrennen und stark verunreinigte Abfälle aufzubereiten. Im ersten Schritt trennt die Siebmaschine 518 Flex grob- und feinkörnige Inhaltsstoffe voneinander, im zweiten Schritt scheidet der Überbandwindsichter Easy 800 Folien und Kunststoffe ab, im dritten und letzten Schritt entfernt der Dichtetrenner HDS-S schwere und andere verbliebene leichtere Stoffe. Steine, Holz und Eisen, Folien, Styropor und andere Störstoffe werden so sauber voneinander getrennt und zur Wiederverwertung ausgetragen.

Welcome to the World of Trelleborg.

Halle A6 Stand 103

www.trelleborg.com/wheels/de


Maschinen&Technik Recycling / Entsorgung

© L-Team

Modulares Recycling System Für alle Anforderungen des Bohrspülungsrecyclings

Bei unterschiedlichen Anlagengrößen in diesem Segment ist die kleinste und kompakteste Lösung des Modularen Recycling Systems das „MRS 150 Mini Trailer“ auf einem Autoanhänger in Kombination mit einem Sprinter und einem darin eingebauten Stromaggregat. Dieses System ist in beengten Baustellenverhältnissen sehr flexibel und handlich im Einsatz und kann durch die Vollautomatisierung des Gesamtsystems über eine digitale Steuerung problemlos laufen, ohne dass es ständig von einer Person überwacht werden muss. Das „MRS 150 Mini Trailer“ wurde im Rahmen der Verleihung des VDBUM-Förderpreises 2018 in der Kategorie „Innovationen aus der Praxis“ mit dem 3. Platz ausgezeichnet. Das „MRS 350 Midi“ stellt die nächstgrößere stationäre oder mobil auf einem Hakenabrollcontainer montierte Einheit dar. Es arbeitet autark durch einen integrierten 60 kVA-Generator. Das Modulare Recycling System (MRS) bietet für den Auftragnehmer ein enormes Kosten114

einsparpotential durch Reduzierung der Bohrspülungskosten sowie der Entsorgungskosten. Bei ständig steigenden (Umwelt-)Vorschriften und Kosten bezüglich einer ordnungsgemäßen, umweltgerechten Entsorgung des Bohrgutes gewährleistet das MRS einen reibungslosen Arbeitsablauf und macht den Auftragnehmer unabhängig von kostspieligen Entsorgungen. Es liefert damit im Rahmen einer Baumaßnahme einen wichtigen Beitrag zur Schonung der Umwelt und Reduzierung von Einsatzprodukten. Dabei ist das MRS nach einer gründlichen Einweisung leicht in der Handhabung und bedarf keiner Vorkenntnisse durch den Bediener. Das Modulare Recycling System wurde in Kooperation mit GHS Separationstechnik GmbH aus Landshut entwickelt. • Aufbau als mobiles, flexibles Modulares Recycling System, ganz auf Ihre Anforderungen abgestimmt • Dekanterzentrifuge, optimiert für den mineralischen Einsatz • Durchsatz je Anlage bis zu 150 l/min, 350 l/min, 600 l/min und 1.000 l/min • hohe Reinigungsleistung (Sandgehalt = 0%, Dichtereduktion typisch von 1,35 g/cm3 auf 1,05 g/cm3) bei einem Durchsatz von ca. 7,5 m3/h („MRS 150 Mini“), ca. 15 m3/h („MRS 350 Midi“), ca. 20 m3/h („MRS 350 Midi Plus“) • Wiederverwendung der gebrauchten Bohrspülung • effizienteres Arbeiten durch weniger Wassertransport

• hohe Mobilität und Flexibilität • extrem kurze Rüstzeiten (Aufbau ca. 30 min, Abbau und Reinigung ca. 60 min) • weniger Verschleiß der Bohrwerkzeuge • größere Spülungsmenge reduziert die Gefahr festgezogener Rohre • bessere Kühlung der Bohrwerkzeuge durch erhöhte Spülungsmenge • Verkürzung der Bohrzeitenunterbrechungen durch weniger benötigtes Frischwasser • Einsparung von Zusatzstoffen (Bentonite, Polymere etc.) • weniger Pumpenverschleiß durch geringeren Sandgehalt • verringerte Mischzeiten • Reduzierung der zu entsorgenden Massen • größter Einsparungseffekt tritt auf, wenn das Recycling im Kreislauf stattfindet Das Modulare Recycling System hat sich seit seiner Einführung in der Praxis vielfach unter den unterschiedlichsten Bedingungen bestens bewährt. Videos hierzu sind unter www.facebook.com/ modulares.recycling.system zu sehen.

L-Team Baumaschinen GmbH Wernershof 1 D-63691 Ranstadt T.: +49 6041 96369-0 info@l-team-baumaschinen.de www.l-team-baumaschinen.de

- Anzeige -

>> Das Bohrspülungsrecyclingsystem bietet nicht nur einen modularen Aufbau nach Bedarf, sondern als „kleine Schwester“ der GroßTunneltechnik im Besonderen auch die Einsatzmöglichkeit im „Mini-Bohrbereich“, wie z.B. Horizontalspülbohrungen (HDD), für Schlammentwässerung, Sand- und Kieswaschwasseraufbereitung, Geothermie, Microtunneling etc. Es ist ein intelligentes System für vielfältige Applikationen, Separation und Aufbereitung.


Maschinen&Technik Recycling / Entsorgung

Viel Neues bei Kinshofer

  Der C40HPX Umschlag- und Industriegreifer ist ideal zum Verladen von Schüttgütern mit Baggern bis 40 t Dienstgewicht.   Der neue KM 506 SmartFlow-Schnellwechsler für Ladekrane ermöglicht das schnelle vollhydraulische Durchwechseln verschiedener Anbaugeräte. © Kinshofer

KINSHOFER >> Aufgrund der Hallenneubauten ist die Standfläche der Kinshofer Gruppe auf dem bauma-Gelände jetzt einen Block weiter ins Freigelände Mitte gerückt ist. Mit 128 Neuheiten präsentiert sich Kinshofer am neuen, 1.485 m² großen Messestand. Thomas Friedrich, CEO der weltweit agierenden Kinshofer Firmengruppe, erklärt: „Unsere Entwickler haben seit der letzten bauma so viele neue Produkte realisiert, dass wir nicht wie letztes Mal 2016 die komplette Breite unserer riesigen Palette an Anbaugeräten zeigen, sondern diesmal anders fokussiert haben: An unserem neuen Stand zeigen wir 2019 ausschließlich Neues, Neuentwicklungen und neue Versionen von Anbaugeräten. Diese enorme Zahl an Neuheiten zeigt, wie sehr

www.zemmler.de

wir und unsere Tochterfirmen uns in den letzten Jahren angestrengt haben. Statistisch betrachtet betrifft das etwa jedes zehnte Produkt unseres Angebotes. Kinshofer beweist eindrucksvoll, dass auf dem Gebiet der Anbaugeräte noch längst nicht alles erfunden ist. Zusammen mit unseren Kunden entwickeln wir stets neue Ideen und Produkte und sind stolz darauf, die Ergebnisse auf der bauma zu zeigen.“ Der Anbaugerätehersteller offeriert ein lückenloses Angebot an Anbaugeräten für sämtliche Bereiche der Baubranche und das

für alle Märkte und Anwendungsgebiete weltweit, sei es für den klassischen Tiefbau oder den GaLaBau, für den Materialumschlag oder für den Abbruch und das Recycling- und Schrottgewerbe. Und Kinshofer produziert Qualitätsanbaugeräte nicht nur für Bagger und Ladekrane, sondern auch für Kompaktlader und Telehandler. 13 spezielle Anbaugeräte werden am Kinshofer-Stand allein für diese neuen Trägergeräte gezeigt. Auch bei den etablierten Highlights am Kinshofer-Stand gibt es Neuigkeiten, so bei prominenten Produktreihen wie den NOX Tiltrotatoren, modernsten Kinshofer Schnellwechslersystemen, sowie den Anbaugeräten mit Kinshofers HPXdrive-Antrieb. NOX Tiltrotatoren sind jetzt in zwei neuen Größen erhältlich und Kinshofer präsentiert für sie auf der bauma ein komplett neues Steuerungssystem. Bei den Schnellwechslern stehen neue Sicherheits-Features im Vordergrund, die den neuesten Sicherheitsstandards gerecht werden oder sie sogar übertreffen. Auch die HPX-Produktgruppe ist gewachsen und stößt mit einem Umschlaggreifer für Bagger mit bis zu 40 Tonnen und einem Abbruch- und Sortiergreifer für bis zu 37 Tonnen in eine neue Größendimension vor.

Stand FM.713/2


GERÜSTE / SCHALUNG / BETONBAU  Gerüsttechnik & Zubehör / Schalungstechnik & -systeme / Material- und Personenaufzüge / Betonpumpen / Fahrmischer / Mischanlagen / Betonsanierung / Betonbohren & -sägen   Der Roche Bau 1 in Basel ist bisher als das höchste Bürogebäude der Schweiz bekannt. Sein »jüngerer Bruder«, der Roche Bau 2, ist aktuell im Bau und soll seinen Vorgänger in der Höhe sogar noch überragen.   Die Installation des MAC verlief reibungslos dank des erfahrenen Teams von Marti und der Unterstützung der Schalungsexperten von Meva.   Die 3­D­Planung vereinfacht die Vorbereitungen, indem Querschnitte und Stücklisten sowie auf Wunsch natürlich auch die gewohnten zweidimensionalen Ansichten erstellt werden können. ©Meva


MILLIMETERARBEIT IM GROSSFORMAT MEVA >> Hin und wieder kommt es vor, dass die jüngeren ihre großen Geschwister überragen. Der Roche Bau 1 in Basel ist bisher als das höchste Bürogebäude der Schweiz bekannt. Sein »jüngerer Bruder«, der Roche Bau 2, ist aktuell im Bau und soll seinen Vorgänger in der Höhe sogar noch überragen. Der Neubau wird mit 50 oberirdischen Stockwerken eine Höhe von rund 205 m erreichen und ist damit das erste Hochhaus der Schweiz mit über 200 m. Die Grundfläche ist mit 30 m x 60 m deutlich kleiner als beim Bau 1, während der Neubau gleichzeitig rund 30 m höher ist. Dadurch wirkt das neue Hochhaus im Vergleich schlanker. Der Planung und Ausführung des Rohbaus mitsamt der Kletterschalung haben sich Meva und die Marti AG als vertraute Partner angenommen. Bereits bei den Arbeiten am Bau 1 setzte das renommierte Schweizer Bauunternehmen auf hochwertige Schalungssysteme und fachmännische Kompetenz von MEVA. Dank der gesammelten Erfahrungen bei diesem Projekt verstanden die MEVA­Ingenieure sofort, worauf es beim Bau 2 ankommt. Aufgrund der logistischen Herausforderung, eine Großbaustelle in zentraler Lage zu betreiben, setzt man bei beiden Bauprojekten auf den Einsatz automatischer Kletterschalung. Nachdem beim Bau 1 an zwei Kernen gleichzeitig gearbeitet wurde, entschied man sich, den Gebäudekern des Bau 2 mit einem ähnlichen Verfahren zu erstellen. „Der Kern ist durch eine sogenannte Lobby zweigeteilt, sodass wir mit zwei Klettersystemen wieder parallel arbeiten können“, erklärt Meva­Ingenieur Volker Götz, der das Projekt federführend betreut. „Dadurch erhalten wir einen wichtigen zeitlichen Vorteil.“ Zunächst entstanden in einer über 20 m tiefen Baugrube drei Untergeschosse. Nach dem ersten Erdaushub wurde auf Höhe des zweiten Untergeschosses eine Bodenplatte mit ringförmiger Öffnung betoniert. Diese sogenannte Sprießdecke diente später zur Aussteifung der Baugrube. Das dritte Untergeschoss wurde anschließend in Deckelbauweise erstellt. Indem über Bohrpfähle einige Stahlstützen in das Erdreich eingebracht wurden, bereitete man den

Aushub der darunterliegenden dritten Etage vor. Während der Arbeiten im dritten Untergeschoss wurde die ringförmige Sprießdecke durch diese Stahlstützen getragen. Zur Vorbereitung der Gebäudekerne wurde im dritten Untergeschoss zunächst eine Aufzugsunterfahrt in die 2,5 m starke Bodenplatte integriert. Durch die Integration der Schächte ist die Platte an dieser Stelle rund 4,25 m stark. Um Platz für die spätere Installation der Fahrstühle zu schaffen, musste die Geometrie der Kerne dabei genau berücksichtigt werden. Gleichzeitig begann bereits die Anlieferung der Stützböcke sowie der Wandschalung Mammut 350. Für den Bau der 7,9 m hohen Wände war der Stützbock STB 450 vorgesehen. In Verbindung mit der großflächigen Wandschalung Mammut 350 konnte die gewünschte Höhe nach zweifacher Aufstockung erreicht werden. Da die Außenwände unterhalb der Sprießdecke lagen und es nicht möglich war die Schalung per Kran zu versetzen, nutzte man verfahrbare Stützböcke. Die zuvor erwähnten Stahlstützen boten allerdings nur wenig Platz zum Rangieren. Der Stützbock STB 450 zeichnet sich durch eine geringe Tiefe von nur 2,45 m aus und ist damit besonders platzsparend im Einsatz auf der Baustelle. Durch den Einsatz von Fahrriegeln wird die Konstruktion ein wenig breiter. Um dennoch einwandfreies Rangieren in der engen Baugrube möglich zu machen, setzte Meva hier neue Fahrriegel ein, die enger an der Schalung liegen. „Das war wirklich Millimeterarbeit im Großformat“, sagt Bauführer Armin Looser. Nachdem die Außenwände des dritten Untergeschosses fertiggestellt waren, galt es, die Stahlstützen zu ummanteln. Die Stahlbetonverbundstützen mit einer Grundfläche von bis zu einem Quadratmeter wurden ebenfalls mit der Wandschalung Mammut 350 erstellt. Aufgrund der innenliegenden Stahlstützen entschied man sich, dafür die Schalung über die äußeren Kanten hinweg mit Richtschienen und Säulenbügeln zu verbinden. Die zwei Gebäudekerne konnten wiederum über eine Höhe von 3,8 m zunächst konventionell mit Mammut 350 geschalt werden. Dabei galt es, die verwinkelte Geometrie der zahlreichen Schächte

zu beachten, denn neben drei Treppenhäusern und insgesamt 16 Aufzügen beherbergen die Gebäudekerne zudem verschiedene Versorgungsschächte. Zur Anlieferung des automatischen Klettersystems starteten an der Meva­ Zentrale in Haiterbach beinahe täglich zwei Lkw. Dank der passgenauen Vorbereitung konnten die fertigen Plattformen nach der Ankunft in Basel direkt vom Wagen gehoben werden. Dadurch war es möglich, das MAC direkt zu installieren, ohne dass es wegen einer Zwischenlagerung wertvollen Platz in der engen Baugrube belegen musste. „Das Team auf der Baustelle kannte die Meva­ Systeme bereits“, sagt Bauführer Armin Looser. „Viele waren schon beim Bau 1 dabei und kennen die Montageabläufe. Dadurch haben wir keine Leerlaufzeiten und auch der Aufbau und die Anwendung des MAC gingen uns dank der Unterstützung durch Meva leicht von der Hand.“ Noch im dritten Untergeschoss wurde das Klettersystem in Betrieb genommen und passierte die Öffnung der Sprießdecke. Diese sollte anschließend geschlossen werden. Aufgrund der Höhe von 8,5 m setzte die Marti AG auf das modulare Traggerüstsystem MEP zur Unterstützung der Deckenschalung. Mit verstellbaren Diagonalkreuzen passte sich das System samt der flexiblen Deckenschalung MevaDec an die geforderten Flächen an. Wo der Stützenabstand etwa aufgrund eines Wechsels der Hauptträgerrichtung nicht mit den Abmessungen der MEP­ Rahmen übereinstimmt, hilft das Diagonalkreuz bei der notwendigen Aussteifung. Über den steckbaren Fallkopf ließ sich die Deckenschalung MevaDec zudem schnell und einfach einsetzen, sei es von oben mit entsprechender Absturzsicherung oder über Kopf von einer Arbeitsplattform des MEP­Traggerüsts. Gleichzeitig ermöglicht der MevaDec­ Fallkopf das Frühausschalen, indem er Haupt­und Nebenträger der Systemdeckenschalung um 19 cm absenkt. Durch früheren Wiedereinsatz der Deckenschalung kann die Materialvorhaltung somit optimiert werden. Im zweiten Untergeschoss konnten die Stützböcke per Kran versetzt werden, da die darüberliegende Decke noch nicht betoniert war. Die Außenwände im ersten Untergeschoss werden doppelhäuptig geschalt, bevor die Baugrube anschließend verfüllt wird.

Halle B3.236 117


Maschinen&Technik Gerüste / Schalung / Betonbau

»MEHR ALS NUR BAUGERÄTE« © Ischebeck

ISCHEBECK >> Schlagworte wie Digitalisierung und BIM beherrschen die Berichterstattungen, auch in der Baubranche. Es gilt, Produkte und Prozesse an die sich ständig wandelnden Anforderungen der digitalen Welt anzupassen und den Kunden auf diesem Weg bestmöglich zu unterstützen. Hierzu bietet Ischebeck unter dem Label »smartTITAN« zur bauma verschiedene digitale Lösungen, die den Einsatz der IschebeckProdukte einfacher und effizienter machen.

BIM-kompatible 3 D - Schalungsplanung Im Zentrum von BIM steht als gemeinsame Datenbasis das dreidimensionale Modell, auf das jeder am Projekt Beteiligte zugreift und in das er »hineinarbeitet«. Gerade bei komplexen Projekten hilft es, das Bauwerk besser zu verstehen, Lösungsalternativen zu visualisieren und den Bauablauf realistisch zu planen. So lassen sich z.B. auftretende Kollisionen schon im Vorfeld erkennen und durch Modifizierung der Planung später in der Realität vermeiden, was 118

letztendlich Zeit und Kosten spart. Als Hersteller von Schalungsprodukten, die größtenteils nicht im Bauwerk verbleiben, sondern nur in der Rohbauphase zum Einsatz kommen, bietet Ischebeck eine Schnittstelle zum BIM-Modell, um in diesem die Schalungsplanung realisieren zu können. Dies erfolgt mit Hilfe des bereits etablierten Programms Revit von Autodesk. Die Ischebeck-Produkte stehen als Revit-Dateien zur Verfügung (demnächst auch als Download von der Website) und können so in das BIM-Modell integriert werden.

Baurechtlicher Nachweis für Alu-Schalungsgerüst auch außerhalb der Typenprüfung Ob als einzelner Stützturm, Raumgerüst, Schaltisch oder Schalwagen - das Alu-Schalungsgerüst TITAN trägt Lasten aller Art. In Deutschland ist es bis zu einer Höhe von 24,60 Metern über eine Typenprüfung geregelt. Das heißt, dass für bestimmte Aufbauvarianten eine geprüfte Typenstatik vorliegt, der baurechtliche Nachweis

>> Im dritten Produktsegment, der Geotechnik, gibt es ebenfalls neue technische Entwicklungen zu sehen, wie beispielsweise den Preventer, der den Einbau von Mikropfählen TITAN auch bei anstehendem Wasser ermöglicht. <<

Halle B3.449


Maschinen&Technik Gerüste / Schalung / Betonbau

also bereits erbracht wurde. Als flexibles Baukastensystem sind für das Alu-Schalungsgerüst jedoch unendlich viele Aufbausituationen denkbar. Muss vielleicht nachträglich eine Durchfahrt eingeplant werden, ist es erforderlich, Rahmen in anderen Höhen einzubauen? In all diesen Fällen mussten bislang aufwändige Einzelnachweise erbracht werden. Mit seiner neuen smartTITAN Bemessungssoftware verfügt Ischebeck jetzt über ein Tool, mit dem der Nachweis auf Basis der Grundlagen der Typenprüfung für jeden Systemaufbau erbracht werden kann, auch bei komplexen Schalaufgaben, ohne auf Annäherungen angewiesen zu sein. Die Software lässt außerdem an jeder beliebigen Stelle der Konstruktion die dort einwirkenden Kräfte erkennen, so dass der Materialeinsatz für eine optimale Auslastung des Systems angepasst werden kann. Dieser Service ist ein Inhouse-Service von Ischebeck, von dem am Ende der Kunde profitiert.

Mikropfähle einfach und schnell online bemessen Digitale Unterstützung gibt es auch im Bereich der Geotechnik. Ab April wird über die IschebeckWebsite ein Tool frei zur Verfügung stehen, das vor allem für Ingenieurbüros und die Arbeitsvorbereiter der Spezialtiefbauer von Interesse sein

dürfte. Es hilft den Planern, ihre Projekte leicht und schnell mit dem System Mikropfahl TITAN auszuarbeiten. Nach Registrierung über die Website geht es sofort los: Nur einige wenige Parameter eingeben, und schon lassen sich z.B. Nachweise zur inneren oder äußeren Tragfähigkeit oder zum Knicken erbringen.

Systemergänzungen in Hoch- und Tiefbau Im Hardware-Bereich zeigt Ischebeck neue hilfreiche Komponenten zu seinen Systemlösungen in allen drei Produktsegmenten. So gibt es z.B. für das Deckenschalungssystem TITAN HV ein neues Mesh-Paneel, das durch die Ausstattung mit einem schwenkbaren Kopfstück für das bequeme Ein- und Ausschalen von unten optimiert wurde. Dieses Paneel kommt meist dann zum Einsatz, wenn erhöhte Anforderungen an die Arbeitssicherheit gestellt werden, da es schon im Startfeld eine hohe Stabilität bietet und sofort begehbar ist. Außerdem stellt Ischebeck ein Richtstrebenschnellgelenk vor, das auf den Fertigteilmarkt zielt, wo die vorgefertigten Betonteile exakt ausgerichtet und sicher gehalten werden müssen. Die Richtstrebe einfach von unten in die auf dem Betonteil montierte Halterung schieben - sie arretiert automatisch und wird später durch leichten Druck unter die Halterung

www.bauma-geda.de

wieder frei. Im Bereich Sicherheit und Logistik auf der Baustelle wird der »Screen Saver« zu sehen sein, eine Einhausung aus leichten Aluminium-Lochblechen mit Plattformen auf vier Ebenen, die sowohl die Arbeiter schützt, als auch ein Herunterfallen von Gegenständen verhindert. Durch seine horizontale wie auch vertikale Verstellbarkeit bietet der Screen Saver eine hohe Flexibilität bei der Anpassung an moderne Gebäudegeometrien. Auch der Alu-Leichtverbau GIGANT, das flexible Verbausystem für Gräben im innerstädtischen Bereich, erhält mit dem neuen Leitereinstieg ein sicherheitsrelevantes Zusatzelement. Kein Klettern mehr über die Kanalstreben oder wackelig aufgestellte Leitern, kein platzraubendes Abböschen - die fixierte Leiter mit stabiler, gerader Anlage macht ein sicheres Begehen des Grabens möglich. Im dritten Produktsegment, der Geotechnik, gibt es ebenfalls neue technische Entwicklungen zu sehen, wie beispielsweise den Preventer, der den Einbau von Mikropfählen TITAN auch bei anstehendem Wasser ermöglicht. Die sonst übliche aufwändige Entwässerung entfällt. Mit seiner Hilfe können z.B. Auftriebssicherungen in Tiefgeschossen oder Unterführungen realisiert werden, bei denen ein Wassereinbruch droht.


Maschinen&Technik Gerüste / Schalung / Betonbau

EFFIZIENZ IN KOMBINATION MIT SCHALUNG, SOFTWARE UND SERVICE Traditionsgemäß ist die PaschalWerk G. Maier GmbH als Experte für Schalung und Rüstung auf der bauma 2019 vertreten. In diesem Jahr erwartet die Besucher neben einem neuen Standort auch ein überarbeitetes, modernes Standkonzept. PASCHAL >> Auf rund 1.000 m² Standfläche präsentiert der Schalungs- und Rüstungsexperte seine innovativen und kundenorientierten Schalungslösungen.

Mehr leisten mit LOGO.3 und LOGO alu Im Mittelpunkt der bauma 2019 steht die Paschal LOGO.3. Große Elemente, wenige Verbindungsteile und eine einfache Handhabung ermöglichen ein schnelles, wirtschaftliches Schalen im System. Aufgrund der Großflächenelemente mit einer Schalhöhe von 340 cm und durchgängiger Schalhaut ist die LOGO.3 zudem bestens für Sichtbeton und den Industriebau geeignet. Ein weiterer Pluspunkt: Der massive Flachstahlrahmen und die hochwertige Verarbeitung machen die LOGO.3 zu einer der langlebigsten Wandschalungen auf dem Markt. In der LOGO-Ecke »Wünsch dir was« werden neben den klassischen LO-GO.3-Elementen auch die LOGO.S mit Stahlschalhaut mit Sicherheitseinrichtungen für spezielle Einsatzgebiete sowie die Handschalung LOGO alu ausgestellt. Da sich die Leichtschalung mit Aluminiumrahmen von Hand versetzen lässt, ist sie ideal für alle Baustellen ohne Kran und in bestehenden Gebäuden geeignet. Auf der bauma 2019 präsentiert der Hersteller mit dem 120

>> Auf der bauma 2019 präsentiert der Hersteller mit dem neuen Multigurt eine Produktneuheit für das LOGO-Sortiment. << neuen Multigurt eine Produktneuheit für das LOGO-Sortiment. Dieser lässt sich als Aufstockschiene und vielseitig einsetzbare Gurtung verwenden.

Kletter- und Bühnensysteme: Klettersystem 240, Klettervorrichtung 200, die Kletterbühne KBK 180, die Sperrenkonsole SPK 270 oder die Hebebühne.

Umfassende Arbeitssicherheit

Innovative Schalungsplanung mit der BIM-fähigen Software PPL 12.0

Neben der LOGO Betonierbühne und der Multifunktionalen Arbeitsplattform Multip für gerade und runde Wandschalungen wird auf der bauma 2019 auch der neue Seitenschutz präsentiert, der für eine Reihe verschiedener Anwendungsfälle eingesetzt werden kann.

Arbeiten am Betonschacht Das Paschal Ankersystem ist ein aus Praxiserfahrungen entwickeltes System, welches das Arbeiten an Schächten deutlich erleichtert. Mit dem bauaufsichtlich zugelassenen Ankerkonus bietet Paschal nun ein einheitliches Verankerungssystem passend für alle

Softwarelösungen für digitales Bauen und Planen sind mittlerweile auch für den Mittelstand kaum noch wegzudenken. Mit der vollautomatischen Schalungsplanungssoftware PaschalPlan light 12.0 mit IFC4-Schnittstelle bietet planitec, ein Unternehmen der Paschal-Gruppe, seinen Kunden ein BIM-fähiges Softwaretool, welches auch für die Materialdisposition eingesetzt werden kann.

Stand FN. 618/2


Maschinen&Technik GerĂźste / Schalung / Betonbau

Š Paschal


Maschinen&Technik Gerüste / Schalung / Betonbau

Schäden schnell und effizient reparieren

Stand B3.239

Und so funktioniert es: Zunächst wird die mit speziell gefertigten rondo HM-WendeplattenZylinderkopfbohrern bestückte Handoberfräse, eingestellt auf die passende Bohrtiefe über der Schadstelle positioniert und die Bohrung (Sackloch) durchgeführt. Je nach Plattentyp werden dann Leim, PU- Kleber oder bei Vollkunststoffplatten der Spezialkleber „rondobrid“ eingegeben. Dann legt der Anwender das rondoplex Reparaturplättchen ein und arbeitet es Bilder: © Herud

planflächig ein. Wichtig ist der stramme und passgenaue Sitz der rondoplex Sperrholz Reparaturplättchen. Dieser wird durch leichtes Übermaß im Durchmesser der Reparaturplättchen gegenüber der Bohrung erreicht. Adrian Herud erläutert: „Durch die satte Pressung erfolgt eine optimale Verleimung beziehungsweise Verklebung, die der Feuchtigkeitsaufnahme der Schalhaut beim Betonieren und bei jeder Witterung standhalten muss.Nach den Reparaturen steht das Schalungselement für neue Einsätze auf der Baustelle oder dem Mietpark für den nächsten Einsatz zur Verfügung.“

Alles in einem Koffer: Die rondo Reparaturbox Die von der Firma Herud KG vertriebene rondo Reparaturbox besteht aus einem Stahlkoffer. Diese Box enthält alle notwendigen Geräte, - Oberfräse, 800 Stück rondoplex Reparaturplättchen, HM-Wendeplatten-Zylinderkopfbohrer, Ersatzteile, Leim und vieles mehr. So ist die schnelle Reparatur der Schalung direkt auf der Baustelle problemlos möglich.

Und noch ein unentbehrlicher Helfer von der Herud KG Das neue rondoplan Reparatursystem wurde in Zusammenarbeit mit Schalungsherstellern und Anwendern erprobt und für den Einsatz kontinuierlich optimiert. Firmeninhaber Adrian Herud: „Unser rondoplan Reparatursystem ist eine exzellente Lösung bei längeren Beschädigungen der Schalhaut. Gegenüber dem rondoplex Reparatursystem wird bei 122

rondoplan die längliche Schadstelle ausgefräst. Längere oder lange Schadstellen können dann mit einem oder mehreren rondoplan Reparaturstreifen verschlossen werden.“ Nach dem Fräsen sowie der Leim- beziehungsweise Klebezugabe muss der rondoplan Reparaturstreifen mit Hammer und Holzzulage nur noch planflächig eingearbeitet werden. Die Reparatur ist in wenigen Augenblicken erledigt.

Einfache Handhabung garantiert rondoplan Reparaturstreifen werden für fast alle gängigen Schalhauttypen in den Längen von 100 mm, 150 mm und 200 mm hergestellt. Die Breite der rondoplan Reparaturstreifen beträgt 30 mm, die Stärke 4,2 mm. Die Länge des zu reparierenden Schadens wird an der Skala der rondoplan Frässchablone abgelesen und dann die Fräsung durch das Einlegen der Distanzteile bestimmt. Für die drei zur Verfügung stehenden rondoplan Reparaturstreifen mit 100 mm, 150 mm und 200 mm Länge ist nur eine Frässchablone notwendig. Beide Systeme, rondoplex und rondoplan Reparatursysteme, sind wirtschaftlich, präzise, sparsam, flexibel, effektiv und nachhaltig ökologisch.

Herud KG Bundesstr. 41 D-79199 Kirchzarten Tel. +49-7668-902388 herud@rondoplex.com www.herud-kg.de

- Anzeige -

>> Es bleibt nicht aus, dass im Baustelleneinsatz Schalungselemente, an den Schalhäuten beim Baustelleneinsatz beschädigt werden. Durch Kratzer oder Ankerbohrungen in Betrieben, die eine Abteilung für Reinigung und Instandhaltung haben, sowie in Mietparks können Schäden mit rondoplex Reparaturplättchen repariert werden.


Maschinen&Technik Gerüste / Schalung / Betonbau

»At Work For You« >> Diese Bautreppen machen das Arbeiten auf der Baustelle sicherer, denn sie entsprechen schon heute den neuen Regeln der in der Überarbeitung befindlichen TRBS 2121 und können das Risiko von Abstürzen minimieren. <<

Das patentierte QuikDeck-System von BrandSafway ist prädestiniert für Brückensanierungen. Das Foto zeigt QuikDeck bei der Sanierung der Alexandra Bridge zwischen Ontario und Quebec in Kanada. / © Hünnebeck

HÜNNEBECK >> Auf der bauma präsentiert Hünnebeck unter dem Motto »At Work For You« eine Vielzahl von Neuentwicklungen in der Schalungs-, Gerüst- und Sicherheitstechnik. Neben dem klassischen Produktangebot spielt in diesem Jahr die Digitalisierung eine große Rolle.

Neue Schalungs- und Höhenzugangslösungen für den Infrastrukturbau Einen Schwerpunkt auf dem 1.200 qm großen Messestand und dem angrenzenden Freigelände bilden Schalungslösungen für den Neubau von Infrastrukturbauwerken wie auch Höhenzugangslösungen für deren Sanierung. So wurde das Hünnebeck Infra-Kit System um neue Komponenten für den Brückenbau erweitert. Der modulare Aufbau dieses Baukasten-Systems ermöglicht eine hohe Flexibilität bei schnellen Montagezeiten. Technische Planungsleistungen sowie Dienstleistungen im Bereich Baustellenlogistik und Vormontage ergänzen das Angebot.

in die Tafel integrierten Verbindungsmitteln, kompatiblen Bühnensystemen und einer Vollkunststoffschalhaut.

Herausforderung Bauen auf engem Raum Einen weiteren Schwerpunkt auf dem Hünnebeck-Stand bildet der Hochhausbau. Auf der bauma präsentiert Hünnebeck Exponate sowie virtuelle Anwendungen in den Bereichen Selbstkletter- und Sicherheitstechnik, mit denen komplexe Bauprojekte auf engem Raum und in großer Höhe sicher realisiert werden können. So können beispielsweise mit dem Hünnebeck Safescreen Arbeitsebenen komplett eingehaust werden.

Mehr Sicherheit und mehr Effizienz für Schalungs- und Gerüstsysteme Daneben rücken auch bewährte Produkte mit Verbesserungen in den Fokus, die zu einem deutlichen Produktivitätsgewinn auf der Baustelle führen: Die neue Generation der Wandschalungssysteme Manto und Rasto überzeugt mit Vorteilen wie einer einseitigen Ankertechnik,

Die Beton-Tanke

Im Bereich der Deckenschalung wurde die erfolgreiche Topec-Moduldeckenschalung mit Topec DH (englisch für Drophead = Fallkopf) um eine neue Fallkopflösung ergänzt, die das Schalen von geneigten Deckenflächen ermöglicht. Darüber hinaus präsentiert Hünnebeck auf der Messe eine neue Version seines elektrischen Verfahrwagens für Deckenschalungssysteme. Im Bereich der Gerüstsysteme hat Hünnebeck unter anderem neue Bautreppen für die Bostaund Modex-Produktlinien entwickelt. Diese Bautreppen machen das Arbeiten auf der Baustelle sicherer, denn sie entsprechen schon heute den neuen Regeln der in der Überarbeitung befindlichen TRBS 2121 und können das Risiko von Abstürzen minimieren.

Stand B3.248

FASTMIX

Top-Technologie auf kleinstem Raum Alle Komponenten „Made in Europe“ - 2 Jahre Garantie powered by:

5%

- BAUM RABATA T bis 3

Mischergrößen: 0,5 / 0,75 / 1,0 m³ Mischleistung: 15 - 34 m³ Zuschlagstoffbehälter: 2 - 4

1.05.1

9

frumecar.com

Mail: info@bss.net Tel: +49.3335.45104-0 Fax: +49.3335.45104-11 Mobil: +49.160.4708807

Mehr Informationen

bss.net

123


Maschinen&Technik Gerüste / Schalung / Betonbau

Betonmischer-Lösung für die Transportbetonindustrie

Stand FS.908/7

© Bay-Lynx

124


BAY-LYNX >> Volumetrische Mischer erleben auf dem heutigen Markt ein unglaubliches Wachstum, da sie auf die gemeinsamen Herausforderungen in der Transportbetonindustrie eingehen. Herausforderung #1: Wenn Beton die Betonmischanlage verlässt, wurde er so konzipiert, dass er dem Mischungsrezept des Auftragnehmers entspricht. Während des Transports beginnt sich der Beton zu setzen, da durch das Wasser die chemische Reaktion beginnt, welche die Mischung aktiviert. Bis das Betonmischfahrzeug auf der Baustelle eintrifft, ist die Mischung viel trockener und befindet sich nicht mehr in einem verarbeitbaren Zustand. Die schnelle Lösung besteht darin, Wasser hinzuzufügen. Aber je mehr Wasser zugegeben wird, desto schwächer wird der Beton.

Besuchen Sie uns auf der

Halle B3, Stand 236

Herausforderung #2: Aus Angst, zu wenig Beton zu liefern und möglicherweise für eine zweite Lieferung bezahlen zu müssen, überschätzen Auftragnehmer häufig wie viel Material tatsächlich notwendig ist. Das führt dazu, dass überflüssiger Beton verschwendet wird und den Preis für den Auftrag unnötig erhöht. Herausforderung #3: Es gibt Aufträge, die mehrere Mischungsrezepturen für verschiedene Bereiche eines Gusses erfordern können, wie z.B. eine U-Füllung mit Betonoberfläche. Bei der Fertigmischung würde dies jeweils ein Fahrzeug für jede einzelne Rezeptur erfordern. Volumetrische Mischer können vor Ort zwischen den Mischungen wechseln. Alle diese Probleme können gelöst werden, indem der Transport zwischen Betonmischanlage und Baustelle durch die Herstellung von Beton vor Ort entfällt. Der volumetrische Betonmischer bringt die Betonmischanlage auf die Baustelle. Während des Transports findet keine chemische Reaktion statt, die zu einer Schwächung des Betons führt. Der Bediener kann die Betonproduktion einstellen sobald der Auftrag abgeschlossen ist, wobei wenig bis gar kein Abfall anfällt. Die Mischungsrezeptur kann vor Ort geändert werden, um eine vollständige Anpassung und Steuerung zu ermöglichen. Der volumetrische Mischer verfügt über drei primäre Speicherkomponenten. Der Wassertank, der Behälter für Zuschlagstoffe und der Behälter für Zement. Das gesamte Material, das für die Herstellung von Qualitätsbeton benötigt wird, steht in diesen voneinander getrennten Behältern zur Verfügung, um zu verhindern, dass die chemische Reaktion des Betons beginnt. Der Behälter für Zuschlagstoffe verfügt über eine Mittelteilung, um Sand- und Kiesfächer voneinander zu trennen. Das Material gelangt auf das Zuführförderband und wird durch quadratische Abstreifschieber bemessen, die das Material entsprechend der Mischungsrezeptur dosieren. Sand, Kies, Wasser, Zement und Zuschlagstoffe fallen alle in den Bunker am Ende des Bandes und werden am Ende der Maschine in der Mischschnecke dosiert. Bay-Lynx sieht die Entwicklung des volumetrischen Mischers durch seinen Einsatz in verschiedenen Industrien und für verschiedene Auftragsarten bestätigt. Da die Mischungsrezepturen spontan geändert werden können, sind Betonlieferanten in der Lage, mehrere Baustellen zu beliefern, ohne dass sie für jedes Gießen zur Mischanlage zurückfahren müssen. Das spart Transportkosten und Zeit, da mehr Gießvorgänge pro Tag erfolgen können. Volumetrische Mischer können auch eingesetzt werden, um abgelegenere Regionen zu erreichen. Wenn ein Auftrag in einer abgelegenen Gegend erledigt werden muss und sich keine Mischanlagen in der Nähe befinden, können die Rohstoffe auf die Baustelle geliefert werden und der volumetrische Mischer kann als mobile Mischanlage eingesetzt werden. Solange der volumetrische Mischer mit Material versorgt wird, kann der Beton hergestellt werden.

Mammut XT Das flexible Wandschalungssystem Æ Drei Ankermethoden in einem System - Einseitig mit XT-Konusankerstab 20 - Einseitig mit XT-Ankerstab DW 20 und Rillenrohr - Zweiseitig mit Ankerstab DW 20 und Rillenrohr Æ Im Rahmen integrierte drehbare Kombi-Ankerstelle - Keine losen Teile oder Zubehör - Spart Montagezeiten Æ Identische Stell- und Schließschalung - Schnelles Umsetzen, einfache Lagerhaltung Æ Frischbetondruckaufnahme bis 100 kN/m2 Æ alkus-Schalungshaut - Vollkunststoff-Platte für erstklassige Betonqualität - 7 Jahre Langzeit-Garantie Æ Deutlich weniger Teile und clevere Detaillösungen - Effiziente Baustellenlogistik z. B. durch Parkpositionen für Ankerstäbe und Schalschlösser – für den sicheren und schnellen Transport auf der Baustelle

MEVA Schalungs-Systeme GmbH Industriestraße 5, 72221 Haiterbach www.meva.net


Maschinen&Technik Gerüste / Schalung / Betonbau

Die Tyrolit Neuheiten auf der bauma 2019 Der Systemanbieter wartet mit einer Vielzahl an Neuheiten zur Betonbearbeitung auf und präsentiert dort erstmals einen Auszug aus dem Sonderbau-Sortiment. TYROLIT >> Auf einem 210 m² großen Innenstand sowie auf einem 160 m² großen Freigelände bietet der österreichische Hersteller einen sehr guten Überblick über das umfangreiche Produktsortiment zum Betonbohren und -sägen sowie über Sonderbaulösungen für komplexe (Rück-)Bauprojekte. Zusätzlich gibt es auf dem Freigelände auch dieses Jahr wieder eine »Hands-on-Area«, in der interessierte die Möglichkeit haben, die Produkte live zu erleben. Neben der WSE811-MKII, dem Upgrade der weltweit leichtesten Kompakt-Wandsäge, sowie einem erweiterten Sortiment an Wandsägeblättern mit TGD Technologie ist das Wandsäge-Highlight der bauma sicherlich die WSE1621. Ultraleichte Komponenten, intelligente Kommunikationsschnittstellen und Schnitttiefen von bis zu 705 mm machen die WSE1621 zum kompakten Allrounder auf der Baustelle. Im Besonderen ist die WSE1621 auch die erste Maschine aus dem Hause Tyrolit, die mit der MoveSmart Technologie ausgestattet ist. Dabei handelt es sich um eine IoT-Lösung, die Nutzerdaten der Maschine in Echtzeit zur Verfügung stellt. Die Technologie ermöglicht Kunden und Anwendern einerseits eine optimierte Ressourcenplanung und ein wirtschaftlicheres, schnelleres Agieren, andererseits liefert sie die perfekte Grundlage für eine anwenderorientierte Weiterentwicklung des Tyrolit Produktsortiments.

In Puncto Seilsägen präsentiert Tyrolit erstmals die WCU17. Die Seilsäge mit einem Seilspeicher von bis zu 17 m lässt sich intuitiv bedienen und ist mit diversen Antrieben und Fernbedienungen anderer Maschinen des Herstellers, wie etwa jener der WSE1217 und WSE1621, kompatibel. Dazu gesellt sich außerdem die HF-Seilsäge WS30 der 100% Tochter Diamond Products, die nunmehr für den europäischen Markt zugelassen ist. Baufachhändler können sich über ein komplett überarbeitetes, kompakt gestaltetes Trockenschnittsortiment freuen, das Tyrolit pünktlich zum 100-jährigen Firmenjubiläum auf der bauma präsentiert. Die Produktpalette wird in den kommenden zwei Jahren komplett an die aktuellen Marktanforderungen sowie an die leistungsstarken Maschinen von heute angepasst. Im Fokus stehen dabei höchste Produkt sicherheit sowie optimierte Schnittgeschwindigkeiten und Standzeiten. Die Neulancierungen umfassen dabei sowohl die Ausführungen mit konventionellen Segmenten als auch mit TGD Technologie. Die Seilsäge WCU17 verfügt über einen Seilspeicher von bis zu 17 m.

Zu den weiteren Highlights für Baufachhändler zählen ein ganz neues Sortiment an Bodenschleifern und Bodenschleifschuhen, die neue Tischsäge TBE400 sowie das Kernbohrsystem DRS250.

Seit über 20 Jahren gilt Tyrolit auch als kompetenter Partner für Sonderbauprojekte, unter anderem im kontrollierten Rückbau von Offshore- oder Kernkraftanlagen. Neben der klassischen Betonbohr und -sägeausrüstung, die den Anforderungen der Kunden entsprechend 126


Maschinen&Technik Gerüste / Schalung / Betonbau

angepasst werden kann, bietet das Tyrolit Project Services Team eine eigene Palette an Spezialwerkzeugen und Maschinen für komplexe (Rückbau) Projekte an. Ein Teil davon wird erstmals auf der bauma 2019 der breiten Öffentlichkeit präsentiert: Neben der Bogenschiene, dem Bohrgerät zum Tiefenbohren und dem weltweit ersten ATEXzertifizierten Seilsägesystem dürfen sich die Besucher auf die Dolphin von 1Diamond freuen. 1Diamond gilt als einer der führenden Experten im Offshore- und Subsea Business. Die Partnerschaft mit Tyrolit im Jahr 2018 brachte die bestehenden individuellen Produktlösungen beider Partner auf ein völlig neues Level und ermöglicht so unterschiedliche Schneidlösungen von 3.000 m Wassertiefe bis zur Oberfläche.

Mit der WSE1621 läutete Tyrolit im vergangenen Jahr eine neue Ära des Wandsägens ein. | © Tyrolit

Stand A1.139

GUT GESICHERT PASCHAL LOGO-SCHALUNG

Seitenschutzsystem · Multip Mit Systemen von PASCHAL sicher, schnell und wirtschaftlich schalen und betonieren. ■ Sicherer Arbeitsplatz am oberen Schalungsende mit Brustschutz ■ Sichere Arbeitsebenen ■ Sichere Auf- und Abstiege

Tel.: +49 7832 71-0 service@paschal.de www.paschal.com

127


Maschinen&Technik Gerüste / Schalung / Betonbau

Das mobile Raumwunder SBM MINERAL PROCESSING >> Die effiziente Herstellung von hochwertigem Baustellenbeton hat sich als einer der entscheidenden Faktoren bei der wirtschaftlichen Durchführung von Bauvorhaben in jedem Gelände herausgestellt. Zur bauma 2019 bringt SMB Mineral Processing als Weltpremiere eine echte Weiterentwicklung, die sicherlich Aufsehen erregen wird: die SBM Euromix 3300 Space kombiniert die ausgereifte Technik mit ergonomisch optimierter Bedienbarkeit im modernen Design. Bei der supermobilen Ausführung der EuromixSerie darf die Bezeichnung wörtlich genommen werden. Entsprechend der Philosophie von SBM, die maßgeblichen Anforderungen der Kunden an die Maschine in den Vordergrund zu stellen, steht die kurzfristige Übersiedlung einer betriebsbereiten Einheit zwischen den Einsatzstandorten im Fokus. Mit Drei-Achs-Fahrwerken ausgestattet sind die betriebsbereiten, transportoptimierten Module gleichzeitig selbsttragende Trailer und eigenständige Komponenten, die im öffentlichen Straßenverkehr bewegt werden können. Um die leistungsfähige Mischereinheit noch effizienter nutzen zu können, hat SBM jetzt die bewährte Technik mit einem neu gestalteten Design aufgewertet. Die SBM Euromix 3300 Space kombiniert alle Merkmale der ausgereiften Technik und modularen Flexibilität mit einem erheblich verbesserten Raumangebot zu einer bisher nicht gekannten Einheit. Erwin Schneller, Geschäftsführer der SBM Mineral Processing GmbH, fasst wie folgt zusammen: „Die neue Anlage verfügt über 100 % mehr Platz auf der Mischerbühne und sogar 200 % mehr Geh- und Stehflächen für Service- und Wartungsarbeiten. Die optimierte Raumausnutzung macht es jetzt sogar möglich, die gesamte Einhausung komplett zu isolieren und damit die 100%ige Wintertauglichkeit schon standardmäßig in die Basismaschine zu integrieren. Damit ist in der Serie die zuverlässige Betonproduktion bei Temperaturen von -25 bis 40 Grad sichergestellt. Um den 24/7-Powerbetrieb noch effizienter zu machen, haben wir auch die Dosiertechnik überarbeitet, was in Verbindung mit dem Einbau modernster Motorengenerationen zu einem um 15 % reduzierten Energiebedarf führt, der sich optional sogar auf 25 % steigern lässt.“ Auf der bauma 2019 wird die Euromix 3300 Space am SBM-Stand eines der Highlights darstellen. 128

© SBM Mineral Processing

Stand B2.249


B E T O N T E C H

Combi Mischanlage VDW 800

Beton Mischanlage

+ FlĂźssigboden Mischanlage VDW-Betontech bv info@vdw-betontech.com www.vdw-betontech.com Tel.: +31 (0)6 531 59 802, Roeland Tel.: +31 (0)6 499 47 468, RenĂŠ

www.vdw-betontech.com


HÖHENZUGANGSTECHNIK / KRANE  Krane / Teleskoplader / Arbeitsbühnen / Personen- & Materialaufzüge / Steuerungssysteme / Ketten & Seile

SECHS NEUE KRANE UND MEHRERE NEUE HEBETECHNOLOGIEN Auf der bauma 2019 wird Manitowoc sechs neue Kranmodelle aus seinen Grove- und Potain-Reihen vorstellen. Zudem bekommen die Besucher Gelegenheit, anhand zusätzlicher Modelle insgesamt mehr als zehn neue Krane zu sehen. Außerdem wird das Unternehmen in einem Technologiepavillon zahlreiche kundenorientierte Innovationen präsentieren. 130

Stand FS.1201, FS.1202 und FS.1302/1


© Manitowoc

Mehrere neue Potain-Turmdrehkrane werden am Stand des Unternehmens zu sehen sein, darunter Modelle aus den Topless-Turmdrehkranreihen und den Hup-Selbstmontagekranreihen. Für Grove wird das Unternehmen neue Mobilkrane aus seinen AT- und Geländekranreihen vorstellen. Manitowoc wird zudem Technologien präsentieren, die ganz neu in der Branche sind, wobei ein Highlight die neuesten Fortschritte im Bereich der Telematik darstellen. „Die bauma 2019 bietet für uns eine großartige Gelegenheit, Gespräche mit zahlreichen Manitowoc-Kunden zu führen und so die erforderlichen Informationen zu sammeln, um unsere Strategie der enormen Wertschöpfung für unsere Kunden fortzusetzen. Das ist eine Revolution, die wirklich stattfindet“, schließt Pennypacker.

Mit uns geht Ihnen ein Licht auf! Lanthan Kranbefeuerung

MANITOWOC >> „Seitdem wir vor fast drei Jahren ein eigenständiges Kranunternehmen geworden sind, setzen wir verstärkt auf neue Produkte; Produkte, die in Hinblick auf das entwickelt werden, was unsere Kunden sich wünschen“, sagt Barry Pennypacker, Präsident und CEO von Manitowoc. „Wir freuen uns darauf, auf der bauma 2019 zeigen zu können, dass wir mithilfe der Grundsätze von »The Manitowoc Way« Kundenbedürfnisse in unsere Kranentwicklung einbeziehen.“

Plug & Play Befeuerungssysteme

Autonomie: Notstromversorgung

Hindernisfeuer mit integriertem Anemometer auf Pendelhalterung Lanthan GmbH & Co. KG Jakobistraße 25a 28195 Bremen

Tel. +49 (0) 421/69 64 65-0 Fax +49 (0) 421/69 64 65-21 info@lanthan.eu

www.lanthan.eu

131


Maschinen&Technik Höhenzugangstechnik / Krane

Innovation neu gedacht TEREX CRANES >> Auf der bauma 2016 hat Terex Cranes der Marke Demag ein Comeback verschafft. Gleichzeitig hat das Unternehmen angekündigt, seinen Innovationsmotor einen Gang höher zu schalten. In den vergangenen drei Jahren hat man dieser Ankündigung Taten folgen lassen - mit über 15 erfolgreich eingeführten neuen Produkten sowie zahllosen Entwicklungen in den Bereichen Service und Technologie.

Stand FM.711

Auf der bauma 2019 erwartet die Besucher eine neue Welle der Innovationen - mit weiteren Produkteinführungen und technologischen Neuerungen, die gemeinsam mit Kunden und für Kunden entwickelt wurden. Nach Jahrzehnten der Entwicklung braucht es frische Impulse, um bessere Lösungen für bekannte Bedürfnisse zu finden. Gleichzeitig gilt es, neue Herausforderungen anzugehen, beispielsweise beengte Baustellen, neue Vorschriften und ein erhöhter Wettbewerb. Deshalb will Terex Cranes Innovation ganz neu denken und den Besuchern der bauma 2019 weitere neue Produkte, Ausstattungsmerkmale und Technologien vorstellen.

Demag AC 45 City Demag AC 220-5

Seit der Wiedergeburt der Marke Demag vor drei Jahren wurden mehrere Produkte auf den Markt gebracht, darunter die Modelle AC 45 City und AC 300-6. Im aktuellen Fokus stehen All-Terrain-Krane, City-Krane und Raupenkrane - alle Demag Produktfamilien werden in München zu sehen sein. Für die Marke Terex wird der neue CTT  202-10 Flat Top Turmdrehkran sowie die brandneue Turmkabine und ein Aufzug vorgestellt. Darüber hinaus gilt es, T-Link zu entdecken: das neue Terex Telematiksystem für Turmdrehkrane. Das Programm der Rough-Terrain-Krane wird ebenfalls vertreten sein, und zwar mit Neuerungen für den Terex RT  90 sowie einem Ausblick auf zukünftige Verbesserungen, auf die sich Kunden für alle übrigen Modelle freuen können. Abgerundet wird die Präsenz mit intelligenten Tools, welche eine komplette Übersicht über Einsatzplanung, Hub, Diagnose und Überwachung liefern. Enthalten in dieser Sammlung intelligenter Tools sind beispielsweise hochmoderne Telematik-Lösungen, die für die Produkte der Marken Terex und Demag gezeigt werden. Außerdem werden umweltfreundliche Innovationen und Konzepte vorgestellt, die für die Mobilkrane entwickelt wurden, um der wachsenden Nachfrage nach Unabhängigkeit von herkömmlichen Antriebssystemen nachzukommen. 132

Demag AC 55-3

Demag AC 300-6 Terex CTT 202-10 / © Terex Cranes


LEVEL UP! *

ENTDECKEN SIE INNOVATIONEN BAUMA 2019 · MÜNCHEN, 8.-14. APRIL TEREX STAND FM.711

EXPERIENCE THE

BESUCHEN SIE WWW.TEREX.COM/BAUMA/DE © 2019 Terex Corporation. Terex und Genie sind Markenzeichen der Terex Corporation oder deren Tochterunternehmen. Steigen Sie mit uns zum nächsten Level auf

*


Maschinen&Technik Höhenzugangstechnik / Krane

Echte Kranneuheiten bei BKL BKL >> Im Freigelände Süd der diesjährigen bauma präsentieren die Kranspezialisten der BKL Baukran Logistik GmbH nicht nur modernste Kranlösungen, sondern zeigen zum 50. Jubiläum auch, wie BKL die Weichen für die Zukunft stellt. Als Exponate sind unter anderem der mit 1.050 Metertonnen wahrscheinlich stärkste spitzenlose Obendreher der bauma zu sehen sowie eine exklusive Neuheit im Bereich Schnellmontagekrane, die mit über 30 Metern Hakenhöhe das Angebot im BKL System Cattaneo nach oben erweitert.

© BKL

„Neben modernster Krantechnik wollen wir mit unserer Dienstleistungsqualität überzeugen und zeigen unsere digitalen Lösungen. Kurzum: Im Jubiläumsjahr legen wir die Messlatte in allen Bereichen erneut ein großes Stück höher“, so Jörg Hegestweiler, Geschäftsführer von BKL. Exklusiv auf der bauma zeigt BKL die nächste Generation Schnellmontagekrane der Luigi Cattaneo S.p.A. Neben Transportlösungen für mobile Hydraulikkrane ist am Stand ein brandneuer Kran des langjährigen italienischen BKL Partners zu sehen. Mit über 30 Metern verstellbarer Hakenhöhe erweitert die Neuentwicklung das BKL System Cattaneo nach oben. Nach der Messe wird der Kran in den BKL Mietpark gehen. Ein echtes Messe-Highlight ist auch der 21LC1050 des Standpartners Comansa. Denn mit einer maximalen Traglast von 50 Tonnen dürfte er der stärkste spitzenlose Obendreher der bauma sein. Der 1.050-Meter-tonner mit einer maximalen Ausladung von bis zu 90 Metern steht nach der Messe zur Miete zur Verfügung. Mit dem Kauf der Maschine überspringt BKL die 1.000 Metertonnen-Grenze. Erstmals stellt BKL auf seinem Stand außerdem einen großen Ladekran aus, der in seiner Anwendungsbreite ebenfalls das Angebot von BKL erweitert und am Stand in besonderer Art und Weise präsentiert wird. Als Partner des digitalen Videoformats »Working Hero« will das Unternehmen die Leistung seiner »Helden« würdigen. Der Film zeigt den spannenden Arbeitsalltag eines BKL Teams aus Kranmonteuren, Autokran- und Lkw-Fahrern bei der Montage eines Turmdrehkrans. Schon jetzt ist der Trailer auf www.bkl.de/bauma zu sehen. Ab dem 8. April wird das Video in voller Länge am BKL Stand zu sehen sein, wo man mit etwas Glück auch die »Heroes« persönlich treffen und sich über offene Stellen und Karrieremöglichkeiten bei BKL informieren kann. 134

Außerdem sind die Besucher am Stand im Freigelände Süd eingeladen, an verschiedenen Stationen interaktiv tätig zu werden. Sie können zum Beispiel die BKL App mit dem Kranfinder testen und an der neuen Schulungssoftware,

die BKL für ihre Mitarbeiter im Einsatz hat, ihr Wissen zum Thema Autokrane testen.

Stand FS.1103/1


Maschinen&Technik Höhenzugangstechnik / Krane

Größter Teleskopkran im Sortiment als Neuheit auf der bauma Die Produktpalette der Teleskopkrane erweitert Sennebogen 2019 um ein weiteres Spitzenmodell. Der neue Sennebogen 6133 E kommt erstmals als Raupentelekran mit einer Reichweite von 52 m und einer maximalen Traglast von bis zu 130 Tonnen auf den Markt. Trotz seiner Größe besticht der flexible Telekran durch beste Transporteigenschaften dank teleskopierbarem Unterwagen und einfachen Selbstmontagesystem. SENNEBOGEN >> Mit dem breiten Produktportfolio von 8 t bis 120 t Traglast deckte Sennebogen schon bisher ein großes Feld an Arbeitseinsätzen ab. Insbesondere wegen ihrer hohen Flexibilität, erfreuen sich die Raupentelekrane mit ihren Pick & Carry Eigenschaften, sprich der Möglichkeit, Lasten auf der Baustelle mittels Raupenfahrwerk zu verfahren, zunehmender Beliebtheit. Mit der erneuten Erweiterung des Portfolios um einen zusätzlichen großen Raupentelekran geht der bayerische Maschinenbauer einen weiteren großen Schritt. Der neue Sennebogen 6133 wird als Raupenteleskopkran mit einer Traglast von 130 t eine sehr interessante Lösung für viele Kranvermieter und Bauunternehmen sein. Anders als die bisherigen Auslegersysteme wird der neue 6133 E aufgrund seiner Ausrüstungslänge mit einem 6-teiligen

Ausleger ausgestattet sein. Wie in der Branche üblich werden dabei die einzelnen Ausschübe im Zylindertaktsystem bewegt. Damit schafft es die neue Maschine auf eine maximale Auslegerlänge von 52 m. Durch den optionalen 15 m Spitzenausleger können sogar Reichhöhen bis knapp 70 m erreicht werden. Ausgestattet ist der neue Sennebogen 6133 E mit einem 194 kW Dieselmotor der Abgasstufe 5, zwei kraftvollen 125 kN Winden und der um 20 Grad neigbaren Maxcab Komfortkabine. Der teleskopierbare Raupenunterwagen lässt sich für den Transport und das Verfahren auf eine Gesamtmaschinenbreite von unter 4,0 m einfahren. Im ausgefahrenen Zustand verfügt die Maschine dank einer Spurbreite von 6,3 m über beste Standsicherheit und gute Manövrier-

© Sennebogen

barkeit. Für Kranvermieter zählt besonders die leichte Transportierbarkeit des Teleskopkrans. Mithilfe des innovativen Selbstmontagesystems des Starlifter-Teleunterwagens lässt sich die Maschine in wenigen Schritten ohne weitere Hilfskrane innerhalb kurzer Zeit auf- und abbauen. Der Sennebogen 6133 E ist nicht nur wendig auf der Baustelle, sondern auch leicht zu verladen. Nach der Demontage der Laufwerke und der Ballastierung beträgt die Transportbreite lediglich 3,0 m.

Stand FM.712

– Stuttgart –

Standard- & Spezialgeräte Servicepartner diverser Hersteller

www.induma-rent.com

135


Maschinen&Technik Höhenzugangstechnik / Krane

Der Arbeitsbühnenvermieter mateco Marktführer mit über 12.000 Arbeitsbühnen und rund 60 Standorten

Im Programm finden sich Straßengeräte mit Zulassung nach StVZO sowie Geräte für den industriellen Einsatz: • Lkw-Arbeitsbühnen bis 90 m • Anhänger-Arbeitsbühnen bis 30 m • Scheren-Arbeitsbühnen und Roll-Lifte bis 34 m • Teleskop-Arbeitsbühnen bis 57 m • Teleskop-Gelenk-Arbeitsbühnen bis 43 m • Spezial-Arbeitsbühnen (z.B. mit Raupenfahrgestell) bis 42 m • Teleskop-Stapler bis 26 m

Die mateco Gruppe ist seit über 45 Jahren in der Arbeitsbühnenvermietung tätig. Zu den Kundenbranchen zählen u.a. Bau, Facility Management, Mobilfunk, Medien sowie der Garten- und Landschaftsbau. Die mehrfach zertifizierte Sicherheitsschulung PlatformCard rundet das Dienstleistungsangebot ab. Durch ein flächendeckendes Netz an rund 60 Niederlassungen in ganz Deutschland sind mateco Arbeitsbühnen immer in der Nähe verfügbar. Auch international ist mateco mit über 80 starken Partnern weltweiter Ansprechpartner bei der Vermietung von Arbeitsbühnen. Weitere Informationen finden Sie online unter www.mateco.de. Spannende Einsätze finden Sie unter www.facebook.com/matecogroup Bilder: © mateco

- Anzeige -

>> Die mateco GmbH hat rund 11.000 Arbeitsbühnen in mehr als 700 verschiedenen Ausführungen im Programm. Arbeitshöhen von 4,9 bis 90 Metern Höhe, seitliche Reichweiten bis zu 41 Metern und Traglasten bis zu 1.400 Kg sind problemlos zu realisieren.


Maschinen&Technik Höhenzugangstechnik / Krane

Mehr Innovationen und grüne Lösungen Stand FS.903/6

© Jekko

JEKKO >> Wie schon vor 3 Jahren ist Jekko auch 2019 wieder Aussteller auf der bauma in München. Von Minikranen und Minipickern (pick&carry), über die JF-Serie bis hin zu den vielfältigen Anbauwerkzeugen, konzentriert sich Jekko am Kundenbedarf und deren Anforderungen, um immer leistungsfähigere, vielseitigere und benutzerfreundlichere Produkte zu entwickeln.

lung, Innovation und Design von einfacheren und schnelleren Produkten konzentriert und Anforderungen mit den Augen eines Betreibers analysiert. Dieser mehrstufige Ansatz wird Jekko zu einer stärkeren Position auf dem Weltmarkt führen.“

Jekkos Ausstellungsfläche im Freigelände Süd erstreckt sich über 512 Quadratmeter und zeigt alle Neuheiten aus der Jekko-Welt. Zu den Exponaten zählen der neue JF990 Knickarm-Raupenkran, die Hybridversion des TeleskopRaupenkranes SPX1280HYB, sowie der vollelektrische mit LithiumBatterie ausgestattete SPX532. Bei den Minipickern sind der MPK06 und der MPK12 für Einsätze in Innenhöfen und Innenräumen präsentiert. Eine neue und benutzerfreundliche Schnittstelle der Jekko-Funkfernbedienungen und das innovative J-Connect-Telemetriesystem, das für alle neuen Jekko-Minikrane verfügbar ist, runden die Messepräsenz ab.

Teleskoplader vom Spezialisten

„Die bauma 2019, so Diego Tomasella von Jekko, ist die Chance, dass sich alle unsere Händler nach Jahren gemeinsamen Wachstums zusammenfinden. In den letzten Monaten haben wir uns auf Forschung und Entwick-

AUSSERGEWÖHNLICHE ERFAHRUNG

Extreme Arbeitshöhen? Schwieriger Baustellenzugang? Höchste Sicherheitsanforderungen? Das alles ist für uns normal. Reden wir lieber über etwas Besonderes: Ihr Projekt. Tel.: +49 201 824-7746 WE CAN READ YOUR SITE.

BAUMA 2019, Besuchen Sie Uns! STAND FS.1108/3 DEUTSCHLAND

www.merlo.de

www.trinac.de

137 Trinac-Anzeige-90x65_290616.indd 1

29.06.16 13:56


Maschinen&Technik Höhenzugangstechnik / Krane

Die joystickgesteuerte Hubarbeitsbühne Leguan 135 NEO jedoch keine Kompromisse eingegangen. Die Maschine wird von einem Honda-GX390-Benzinmotor angetrieben, der mit einer automatischen Drehzahlregelung ausgestattet ist. Optional sind ein Elektromotor (230 oder 110 Volt) sowie eine Fernbedienung für den Fahr- und Auslegerbetrieb erhältlich. Angesichts des wachsenden Interesses an umweltfreundlicheren Maschinen wird der Leguan 135 NEO im Laufe des Jahres 2019 mit Batteriebetrieb verfügbar sein.

Stand FN.1020/5 LEGUAN >> Mit der Leguan 135 NEO bringt Leguan Lifts seine bis dato benutzerfreundlichste Hubarbeitsbühne auf den Markt. Alle wichtigen Funktionen werden mit einem einzigen Joystick durchgeführt, sodass mehrere Hubarmfunktionen gleichzeitig ausgeführt werden können. Die Hubarbeitsbühne ist sowohl mit automatischer als auch mit manueller Nivellierung ausgestattet. Die automatische Nivellierung ist einfach, da dieser Vorgang nur einen einzigen Knopfdruck erfordert und auch auf abschüssigem Gelände reibungslos funktioniert.

TECHNISCHE HAUPTMERKMALE DES LEGUAN 135 NEO Max. Arbeitshöhe

13,5 m

Max. Arbeitskorblast

250 kg

Max. seitliche Reichweiten

140 kg / 7,5 m, 250 kg / 7,0 m

Transportlänge

4550 mm

Transporthöhe

1930 mm

Transportbreite

890 mm (ohne Arbeitskorb), mit Arbeitskorb: 1330 mm

Bilder: © Leguan

Das von Leguan selbst entwickelte automatische Reichweitenkontrollsystem misst die Korblast von der auch die maximale Reichweite abhängt. Für das Zurückfahren der Hubarme in die Transportposition wird lediglich ein einziger Schalter gedrückt und diese finden automatisch den Weg zurück in die Transportposition. Die firmeninterne Softwareentwicklung hat verhindert, dass der Arbeitskorb und die Hubarme mit einer anderen Struktur der Maschine kollidieren. Der 135 NEO wurde niedriger und schmaler gebaut als seine Vorgänger, bei den OffroadFähigkeiten, für die Leguan bekannt ist, ist man 138


MUNICH

APRIL 8–14 , 2019

SNORKEL™ S2255RT & S2755RT: EXTRA-SCHMALE, KOMPAKTE GELÄNDE-SCHERENARBEITSBÜHNEN LEISTUNGSSTARKER ALLRADANTRIEB | ROLLENGELAGERTER PLATTFORMAUSSCHUB 1,2 M | BI-ENERGY ANTRIEB VERFÜGBAR

DIE PERFEKTE LÖSUNG FÜR ALLE AUFGABEN Die extra-schmalen Snorkel™ S2255RT und S2755RT Gelände-Scherenarbeitsbühnen bieten eine robuste, einfach zu transportierende Lösung für Arbeiten in der Höhe in schwierigem Gelände und bei beengten Raumverhältnissen. Mit ihrem Gewicht von weniger als 2.600 kg und dem schmalen, 1,45 m-Chassis können sie einfach auf dem Anhänger eines leichten Nutzfahrzeugs von Einsatz zu Einsatz transportiert werden. Die Arbeitsbühnen sind standardmäßig mit einem leistungsstarkem Allradantrieb und einem Kubota-Motor ausgestattet. Ebenfalls verfügbar ist eine Bi-Energy-Option, mit der die Bediener zwischen Dieselantrieb für Außeneinsätze und emissionsfreiem Batterieantrieb für Arbeiten in geschlossenen Räumen wechseln können. WEITERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE VON AHERN DEUTSCHLAND UNTER TEL.: +49 2686 98717-35.


Hald & Grunewald GmbH

Wolfgang Wagner

Otto-Schott-Str. 12 99427 Weimar

Johannes-Kepler-Strasse 14 + 18 71083 Herrenberg

Max-Eyth-Str. 7 73479 Ellwangen-Neunheim

Tel.: 03643-426347 Fax: 03643-426349

Tel.: 07032-2705-0 Fax: 07032-2705-79 Email: info@hald-grunewald.de Web: www.hald-grunewald.de

Tel.: 07961-93352-24 Fax: 07961-93352-25 Email: wagner.gabelstapler@freenet.de Web: www.gabelstapler-wagner.de

SCHWAB Steinbock Baumaschinen GmbH

UF Gabelstapler GmbH

FLÖTGEN LAGER- und FÖRDERTECHNIK GMBH

Industriestr. 30 - 32 67269 Grünstadt

Am Flugplatz 10 88367 Hohentengen

Am Wall 9 14979 Großbeeren im GVZ

Tel.: 06359-8907-0 Fax: 06359-8907-67 Email: info@schwab-baumaschinen.de Web: www.schwab-baumaschinen.de

Tel.: 07572-7608-0 Fax: 07572-7608-42 Email: info@uf-gabelstapler.de Web: www.uf-gabelstapler.de

Tel.: 033701-218-00 Fax: 033701-218-99 Email: manitou-mt@floetgenbb.de Web: www.floetgenbb.de

www.manitou.com

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

Kirchner + Partner Heben und Fördern GmbH


Mit Diesen Kontakten Kommen Sie Hoch Hinaus Betonfertigteile ERNST BINDER GmbH

TRINAC GmbH

Schwabsrother Str. 4 D-91608 Geslau

Lüschershofstraße 68/70 D-45356 Essen

Tel: +49 9867 9785 11 Fax: +49 9867 9785 20 h.schmidt@beb-kran.de www.beb-kran.de

Tel.: +49 (0)201-8247746 Hotline: 0800-7338877 info@trinac.de www.trinac.de

Schmidbauer GmbH & Co. KG

BTB Logistik GmbH

Seeholzenstraße 1 D-82166 Gräfelfing

Gartenfelder Straße 14 - 28 D-13599 Berlin

Tel.: +49 (0)89 898676 0 Fax: +49 (0)89 851124 info@schmidbauer-gruppe.de www.schmidbauer-gruppe.de

Tel.: +49 (30) 710990 0 Fax: +49 (30) 710990 220 kran@btb-logistik.de www.btb-logistik.de

Riwal Arbeitsbühnenvermietung GmbH

De Bondt Fahrzeugaufbauten

11 Standorte - deutschlandweite Vermietung

Vertrieb Maxilift Deutschland

- Zentrale Hamburg Heidenkampsweg 45 D-20097 Hamburg

Ahlener Straße 172 D-59073 Hamm

Hotline.: +49 (0) 800 300 1100 info-de@riwal.com www.riwal.com

Tel.: +49 (0) 2381 97 224 0 Fax: +49 (0) 2381 97 224 22 mail@fahrzeugaufbauten.info www.fahrzeugaufbauten.info

Gerald Seher (Ausbilder)

W. Biedenbach GmbH

Friedhofstraße 5 D-63874 Dammbach Tel.: +49 (0) 6092 8229 163 Fax: +49 (0) 6092 8229 165 Mobil: +49 (0) 160 25 38 536 gerald.seher@t-online.de www.seher-kranschulung.de

Gustav-Stresemann-Straße 7 D-89340 Leipheim Tel.: +49 (0)8221-916 633-0 Fax: +49 (0)8221-916 633-99 info@biedenbach.de www.biedenbach.de

– Spezial-Indoorkranarbeiten –


BAU- & NUTZFAHRZEUGE  LKW / Aufbauten / Tieflader / Anhänger / Kipper / Abroller / Transporter / Fahrzeugeinrichtung / Ladekrane / Ladungssicherung / Ausrüstung / Zubehör / Ersatzteile

LÖSUNGEN FÜR DIE SCHWIERIGSTE HERAUSFORDERUNG VON ALLEN

142 © Scania


„Scania präsentiert sich dieses Jahr auf der bauma, um die facettenreiche Baubranche zu inspirieren und etwas zu bewegen“, sagt Alexander Vlaskamp, Senior Vice President, Head of Scania Trucks. „Wir zeigen, wie Nachhaltigkeit und andere schwierige Herausforderungen gemeistert werden können, wenn Sie Scania Kunde sind, und zwar hier und jetzt, ohne auf Produktivität und Rentabilität zu verzichten. Wir bieten die Produkte und Services, die nötig sind, um das Richtige zu tun und gleichzeitig die niedrigsten Gesamtbetriebskosten zu erreichen.“ SCANIA >> Scania stellt insgesamt fünf Baufahrzeuge auf der Messe aus: vier in Halle B4 und ein Fahrzeug auf dem Freigelände, welche außerdem mit hydriertem Pflanzenöl (HVO) betrieben werden.

wachung der Maschinen sowie optimierte Betriebs- und Einsatzzeiten ermöglichen. Dieser neue Service basiert auf dem umfassenden Wissen, das Scania durch die Vernetzung von 350.000 Bussen und Lkw erworben hat.

„Obwohl Elektrifizierung und Alternativen in dieser dynamischen Branche Fahrt aufnehmen, hat der Verbrennungsmotor noch immer viele Vorzüge“, weiß Vlaskamp. „Wir alle werden auf Verbrennungsmotoren angewiesen sein, während sich der Wandel hin zu fossilfreien Fahrzeugen vollzieht. Scania arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung der Kraftstoffeffizienz. Deshalb freuen wir uns, deutlich verbesserte Lösungen zu präsentieren, wie die 13-Liter-Motorenbaureihe.“

„Außerdem feiern wir 50 Jahre Scania V8-Motor. 1969 gab diese Legende ihr Debüt“, weiß Vlaskamp. „Auch die neuesten V8-Motoren liefern noch immer die herausragende Leistung, die ihresgleichen sucht. Ganz gleich, ob Leidenschaft oder Wirtschaftlichkeit hinter der Kaufentscheidung stehen, die V8-Motoren lassen unsere Kunden nie im Stich. 2019 feiern wir das Jubiläum mit unseren Kunden.“

Auf der bauma stellt Scania auch vernetzte Motoren für Geräte, Fahrzeuge und Schiffe vor, die eine permanente Über-

Stand B4.312 143


Mercedes-Benz Arocs 1845 LS 4x2 / © Daimler

Mercedes-Benz Arocs 4143 K 8x4/4

DER NEUE AROCS

Der Vollprofi für den Bau

Speziell für die Baubranche hat Mercedes-Benz die Baureihe Arocs entwickelt und 2013 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Inzwischen hat sich der schwere Bau-Lkw von Mercedes-Benz Trucks als echter Vollprofi im Markt etabliert und deckt die komplette Welt am Bau ab. 144

DAIMLER AG >>Im Gelände wie auf der Straße hat sich der Arocs durch Kraft, Robustheit und Effizienz bewährt. Ob als schwerer Kipper, Betonmischer, Baustofftransporter, Sattelzugmaschine oder Sonderfahrzeug - der Arocs macht mit seiner stabilen Rahmenkonstruktion, seinem robusten Fahrwerk und den kräftigen Motoren überall eine gute Figur und ist auf der Baustelle wie im Bauzulieferverkehr zu Hause. Im Zuge der Entwicklung des neuen Actros haben die Entwicklungsingenieure bei Mercedes-Benz Trucks auch den Arocs umfangreich erneuert. Fast alle Produkt-Highlights aus dem Actros sind auf Wunsch auch für die neue Arocs-Generation zu haben. So verfügt beispielsweise jeder Arocs - bis auf den Betonmischer - serienmäßig über den vorausschauenden Tempomaten Predictive Powertrain Control (PPC) in verbesserter Form. Das PPC

Stand B4.236 / B4.248 / B4.324 / B4.439


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

kann seine Stärken insbesondere im Bauverkehr mit vielen, oft nur kurzen, Überlandfahrten ausspielen. Hier entlastet das System den Fahrer und hilft ihm, dauerhaft Treibstoff zu sparen. Zusätzlich sind optional die MirrorCam, der Active Brake Assist 5 (nur in Verbindung mit Frontunterfahrschutz bei Zwei- und Dreiachsern) und das Multimedia-Cockpit auch für den Arocs verfügbar. Optional lassen sich Arocs und Actros mit Reifendruck-Kontrollanlage samt neuem Anzeigekonzept ausstatten (in Deutschland serie für Actros und Arocs). Hier wird der Soll-/Istdruck im Reifen in Abhängigkeit der Temperatur angezeigt. Der Mercedes-Benz Arocs ist als Spezialist von Kopf bis Fuß auf den Bauverkehr programmiert. Mit der großen Auswahl von Fahrerhäusern, Motoren, Antriebsvarianten und Radformeln ist der hochspezialisierte Alleskönner allen Aufgaben gewachsen. Seit seiner Premiere vor sechs Jahren ist der Arocs in einem breiten, ständig wachsenden Programm lieferbar. Mit sieben Fahrzeugen demonstriert der Arocs auf der bauma 2019 sein Können in Sachen Praxistauglichkeit, Komfort, Effizienz und Sicherheit. Es gibt den Arocs als Fahrgestell und Sattelzugmaschine mit allen denkbaren Radformeln. Sie reichen als Zweiachser von 4x2 bis 4x4, als Dreiachser von 6x2 mit Nach- oder Vorlaufachse, 6x4 bis 6x6 und als Vierachser von 8x2 mit Nachlaufachse, 8x4 (auch mit Nachlaufachse) bis zu 8x6 oder 8x8. Besondere Varianten sind eingeschlossen, etwa Vierachser mit drei Hinterachsen oder Vierachser-Pritschenwagen mit einer angetriebenen und einer gelenkten Hinterachse. Im Angebot sind verschiedene Fahrerhäuser, unterschiedliche Rahmen je nach Einsatz überwiegend auf der Straße oder im Gelände, zahlreiche Radstände, Stahl- oder Luftfederung sowie drei Allradsysteme. Vorkonfektionierte Fahrzeuge erleichtern den Kunden die Auswahl. Der »Arocs Loader« zielt auf niedriges Eigengewicht und hohe Nutzlast, was ihn zum Favoriten bei zweiachsigen Sattelzugmaschinen und Betonmischern macht. Das berührt unter anderem Fahrerhaus, Fahrgestell, Motorisierung, Achsen und Bereifung. Der »Arocs Grounder« ist das robuste Pendant für besonders harte Einsätze. Dafür bekommt er einen hochstabilen Rahmen, Mehrblatt-Parabelfedern mit harter Federkennlinie, speziell abgestimmte Stoßdämpfer, Außenplanetenachsen und besonders langlebige Felgen und Reifen mit hoher Tragkraft.

Benz. Mit drei oder vier Achsen bestückt erlauben diese spektakulären Giganten bis zu 250 t Gesamtzuggewicht. Zwei angetriebene Achsen oder Allradantrieb, starke Motoren mit bis 460  kW (625  PS) Leistung und 3000  Nm Drehmoment sowie fein abgestufte 16-Gang-Mercedes PowerShift-Getriebe stehen bei den SLT in den technischen Daten. Ein elegant verkleideter Kühlturm hinter dem Fahrerhaus vereint Kühlanlage, Hydraulikanlage, Kraftstofftank mit 900  Liter Volumen, Druckluftkessel und weitere Komponenten. Anders als der luftgefederte Actros SLT stützt sich der Arocs SLT auf Stahlfedern. Die Basis bildet der sehr robuste Arocs Grounder mit den Fahrerhäusern StreamSpace in 2,3 m Breite oder BigSpace in 2,5 m Breite (nicht für Allradfahrzeuge). Für den Transport schwerer Baumaschinen greift die Bauwirtschaft auf den Arocs  Semi-SLT zurück. Hier beschränkt sich das zulässige Gesamtzuggewicht auf maximal 120 t (Dreiachser) beziehungsweise 180 t (Vierachser).

Kögel Trucker Tipper Für wahre Heldentaten

EL

TRU

CKER TIPP

ER

KTÖ G

KTT

Schon auf den ersten Blick ist der Arocs als robuster Kerl für den schweren Bauverkehr erkennbar. Sein markanter Kühlergrill in Baggerzahn-Optik, Pendeleinstiege und der dreiteilige Stoßfänger mit Stahlecken sind die äußerlichen Zeugen seines Talents. Für den Antrieb im Arocs sorgen vier moderne Reihensechszylindermotoren mit 7,7 Liter, 10,7 Liter, 12,8 Liter und 15,6 Liter Hubraum. Insgesamt stehen 18 Leistungsstufen von 175 kW (238 PS) bis 460 kW (625 PS) und von 1000 Nm bis 3000 Nm zur Wahl. Hervorzuheben ist die Spitzenausführung des OM 470 mit 335 kW (456 PS) Leistung und einem kraftvollen Drehmomentmaximum von 2200 Nm. Serienmäßig übernehmen vollautomatisierte Getriebe der Baureihe Mercedes PowerShift  3 mit 8, 12 oder 16 Gängen die Kraftübertragung. Drei Fahrprogramme – Economy/Standard und Power oder Offroad – sind Serie. Die Fahrprogramme »Offroad« oder »Power« mit jeweils mehreren Fahrmodi stellen sich auf den Fahrbetrieb ein. Zusatzfunktionen wie der Freischaukel-Modus unterstützen den Fahrer bei Traktionsproblemen im Gelände. Die Direktschaltung vom ersten in den Rückwärtsgang erlaubt außerdem schnelles Rangieren. Optional gibt es auch manuelle Schaltgetriebe. Prädestiniert für den Einsatz der Turbo-Retarder-Kupplung sind auch die Schwerlastzugmaschinen Actros SLT und Arocs SLT von Mercedes-

 Perfekt an die

Anforderungen der Fahrer angepasst

 Mit Leichtigkeit mehr Nutzlast  Optimale Wirtschaftlichkeit dank

hoher Stabilität und Langlebigkeit

/1

Gemeinsamer Stand mit unserem Schwesterunternehmen

e änd

8 .92

FN

l

ge i e r

MACHT’S MÖGLICH

F

8. - 14. April I München

145


© MAN Trucks & Bus

KLARER GEWINN FÜR EFFIZIENZ IM TRANSPORT Mit einer Vielzahl an Neuheiten im Antriebsstrang und branchenspezifischen Produktoptimierungen präsentiert sich MAN in München auf der bauma. Die 11 MAN-Fahrzeuge finden sich im Bereich der Halle B4 sowie auf einem Außenstand vor der Halle. Die Offensive von MAN, den Betonspediteuren ein extrem nutzlaststarkes Transportmischerfahrgestell anzubieten, findet ihre Fortsetzung in der Gewichtsoptimierung verschiedener Aggregate. Zur bauma 2016 hatte MAN das leichte HypoidTandemachsaggregat vorgestellt.


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

MAN TRUCKS & BUS >> Im Vergleich mit den zuvor verbauten Achsen mit 13 Tonnen Tragkraft konnte ein Gewichtsvorteil von 180 Kilogramm erreicht werden. Die 2019 erfolgende Umstellung auf die neue MAN-Motorenbaureihe D15 reduziert das Fahrgestellgewicht um weitere ca. 230 Kilogramm. Etwa 410 Kilogramm mehr Nutzlast bedeuten einen klaren Gewinn für mehr Effizienz im Transport. Das Fahrgestell, das auf ein Gewicht von etwa 8,95 Tonnen kommt, erfüllt die Zulassungskriterien für ein Geländefahrzeug der Kategorie N3G in normalhoher Bauart und der Bereifung 315/80 R22,5 auch mit diesen Hypoidachsen. Für den Fahrer und den Unternehmer ist von Bedeutung, dass MAN dieses Gewicht ohne jegliche Abstriche an Ausstattung und Komfort im Fahrerhaus erreicht. Von denselben Maßnahmen der Nutzlastoptimierung profitieren die Unternehmer, die drei- oder vierachsige Kipper der Baureihe MAN TGS einsetzen. Auch hier ergibt sich durch den neuen D15-Motor und die Wahl des leichten Hypoidachstandems eine Gewichtsminderung um circa 410 Kilogramm. Die MAN-Lastwagenpalette, die von 7,5 bis 44 Tonnen Gesamtgewicht reicht, ergänzt die Baureihe MAN TGE nach unten. Sie deckt den Bereich von 3 bis 5,5 Tonnen ab. Weltpremiere feierte der MAN TGE im Herbst 2016 auf der Messe IAA in Hannover. Seit Frühjahr 2017 führt MAN die Transporterbaureihe in verschiedene europäische Märkte ein. Aus dem umfangreichen Produktportfolio mit Kastenwagen, verglastem Kombi oder Fahrgestellen mit Einfach- und Doppelkabine lassen sich die vielfältigsten Anwendungen der Baubranche sowie der Land-

>> In den Baureihen TGM, TGS und TGX mit der neuen Motorenfamilie führt MAN in diesem Jahr ComfortSteering ein. << schafts- und Gartenbaubetriebe abdecken. Zur Wahl stehen zwei Radstände, drei Überhänge, drei Dachhöhen und die drei Antriebsvarianten Frontantrieb, Heckantrieb sowie Allradantrieb. Die 2-Liter-Maschine gibt es in vier verschiedenen Leistungsstufen von 102 PS bis 177 PS. Den seit Jahren erfolgreich im Markt eingeführten abstandsgeregelten Tempomaten ACC ergänzte MAN um eine Stop&Go-Funktion. War diese anfänglich ab 2018 nur für zweiachsige Sattelzugmaschine mit Straßenantrieb erhältlich, wird sie im Lauf von 2019 für eine große Palette an Fahrzeugen zur Verfügung stehen, in denen das TipMatic12-Getriebe verbaut ist. Das trifft besonders auch auf die MAN TGS und TGX zu, die in der Baubranche zum Einsatz kommen. Im Geschwindigkeitsbereich von 0 bis 25 km/h regelt ACC Stop&Go den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug, bremst bei Bedarf bis zum Stillstand ab und fährt bei einer nur kurzen Fahrtunterbrechung von maximal zwei Sekunden selbstständig wieder an. Bei einer längeren Stillstandsphase betätigt der Fahrer das Fahrpedal oder eine Taste am Multifunktionslenkrad zur Fortsetzung der Fahrt. In den Baureihen TGM, TGS und TGX mit der neuen Motorenfamilie führt MAN in diesem Jahr ComfortSteering ein. Das Aktiv-Lenksystem

entlastet den Fahrer durch Anpassung der Lenkkräfte an die Fahrgeschwindigkeit. Dieses System stellt die technische Basis für den Lane ReturnAssist LRA dar. Verlässt der Fahrer ohne Blinken, also unbeabsichtigt die Fahrspur, greift LRA ein und führt das Fahrzeug in den Bereich innerhalb der Fahrbahnmarkierungen zurück. Einige Lastwagenexponate auf dem MAN-Stand erhalten das Video-Abbiege-System VAS zur Darstellung des Fahrzeugumfeldes an der erschwert einsehbaren rechten Fahrzeugseite, um kritische Situation beim Abbiegen oder Rangieren frühzeitig zu erkennen. Dieses soll den Fahrer unterstützen, zusätzlich zum Rückspiegel auf einem, in der Kabine an der rechten ASäule befestigten Monitor oder im Bildschirm im Armaturenträger, den Bereich neben dem Fahrzeug einzusehen. Eine Weitwinkelkamera an der rechten Fahrerhausseite liefert das Bild. Ergänzt werden kann das Kamera-Monitor-System um Ultraschallsensoren an der Fahrzeugfront und in der rechten Seite. Diese warnen den Fahrer vor Gegenständen akustisch und optisch über eine LED-Anzeige. Für das Modelljahr 2018 präsentierte MAN in den Lastwagen mit Euro 6-Motoren im Fahrerhaus einen neuen Innenraum. Im Lauf des Jahres 2019 erhalten nun auch alle TGL, TGM, TGS und TGX mit Abgaseinstufungen kleiner Euro 6 ebenfalls das neue Interieur. Design, Funktionalität und Ergonomie stehen im Fokus.

Stand B4.325

IL 2019 08.-14. APR EN CH MÜN 26/1 UND FN.8 FN.721/9

■ Unter 4.000 kg Leergewicht ■ Bis zu 30 t Nutzlast durch Leichtbauweise ■ Konische Mulde für schnellstes und niedrigstes Abkippen ■ Brinellhärte 110 – abriebfestes Aluminium ■ Curved Chassis für beste Fahreigenschaften Fliegl Fahrzeugbau GmbH Oberpöllnitzer Straße 8 D-07819 Triptis q +49 36482 830-0 p +49 36482 830-60 E triptis@fliegl.com

www.fliegl.com


EFFIZIENT ABGESTIMMTES FÖRDERKONZEPT

Weltpremiere des Bell B45E 4x4 Mit der Vorstellung des neuen Bell B45E 4x4 komplettiert Bell Equipment seine Baureihe an knickgelenkten Allrad-Zweiachsern. Ähnlich dem Sechzigtonner B60E und dem kleineren Bell B30E 4x4 zielt auch das neue Modell als hocheffiziente und wirtschaftliche Transportlösung auf Nischenanwendungen in der Gewinnungsund Baustoffindustrie. 148

BELL EQUIPMENT >> Deutlich erkennbar am nahezu identischen Vorderwagen zum 6x6-Schwestermodell basiert der B45E 4x4 auf der jahrzehntelang bewährten Großserien-Technologie des Herstellers. Für Vortrieb sorgt ein 390 kW starker Mercedes-Benz/MTU-Reihensechszylinder (max. 2460 Nm bei 1300 U/min), der in Kombination mit der Allison-Siebengangautomatik souveräne Fahrleistungen bei Bell-typisch niedrigen Verbrauchswerten gewährleistet. Die Verzögerung übernehmen ÖlbadlamellenBremsen an beiden Achsen, die in Verbindung mit der Jacobs-Motorbremse auch als mehrstufig programmierbarer, automatischer Retarder arbeiten. Die großräumige Bell-Standardkabine bietet große Übersichtlichkeit und hohen Komfort, für Sicherheit und Produktivität sorgt wie

Der Bell B45E 4x4 basiert in der Auslegung auf dem größeren B60E, der sich in Tagebauen und Steinbrüchen weltweit bewährt. / © Bell Equipment

in allen aktuellen Bell-Knicklenkern ein umfangreiches Paket an Fahr- und Ladeassistenten auf Basis von Echtzeit-Messdaten der FahrzeugSensorik (On-Board-Waage, Neigungs- und Rollsensoren, etc.). Bei der Auslegung des Hinterwagens und des 25 m³ großen Muldenkörpers orientierten sich die Entwickler eng an dem für harte Gewinnungseinsätze optimierten 4x4-Flaggschiff Bell B60E. Eine fest montierte 55-t-Achse des deut-schen Herstellers Kessler mit 21.00R35Zwillingsbereifung sorgt für hohe Reserven bei einer nominellen Nutzlast von 41 Tonnen. Vorne rollt der Zweiachser auf 775/65R29-Reifen, die mit hoher Tragfähigkeit und großer Seitenführungskraft gute Fahreigenschaften im schweren Gelände gewährleisten. Zur Verbesserung des


Fahrkomforts kann der B45E 4x4 zudem optional mit der lastabhängigen Bell-Frontaufhängung »Comfort-Ride« ausgerüstet werden. Wie der Bell B60E besitzt auch der B45E 4x4 eine SKW-typische Gesteinsmulde mit unten angeschlagenen mehrstufigen Hubzylindern. Dank breiter Geometrie und flachem Muldenboden harmoniert der 41-Tonner gut mit steinbruchtypischen Ladeausrüstungen und bietet gerade bei grob stückigem Haufwerk eine bessere Füllcharakteristik als lange 6x6-Erdbaumulden gleichen Volumens. Bei heterogenem, bindigem Material sorgen eine geradeaus laufende Muldenkante und die optionale Muldenheizung für das rückstandsfreie Abkippen des Ladeguts. Mit einem frei wählbaren Kippwinkel von max. 55° erreicht der kurzbauende Muldenkörper eine Kipphöhe von lediglich 6394 mm, was gerade bei bestehenden Installationen (z.B. VorbrecherEinhausungen, Bunker) von Vorteil sein kann. „Der Bell B60E konnte sich als Ergänzungs- oder Schlüsselgerät aufgrund seiner hohen Produktionsleistung bereits in zahlreichen Großminen und Tagebauen weltweit durchsetzen. Für den B45E 4x4 sehen wir andere Zielgruppen;“ erklärt Tristan du Pisanie, Bell-Marketing-Leiter für knickgelenkte Muldenkipper. „Dazu zählen etwa kleine bis mittlere Gewinnungsbetriebe

Die Gesteinsmulde des B45E 4x4 gewährleistet eine niedrige Kipphöhe am Vorbrecher oder bei untertägigen Anwendungen.

mit geringeren Produktionstonnagen sowie größere Standorte mit schwieriger Topografie, selektivem Abbau oder Restvorkommen, die eine wirtschaftliche Alternative für ihre bestehenden Förderketten suchen.“ Trotz eines inzwischen recht ausgedünnten Modell-Angebots tendierten dabei gerade in Europa einige dieser Unternehmen weiterhin zu herkömmlichen Starrahmenkippern der 40-Tonnen-Klasse. „Bei vergleichbaren Leistungen auf trockenen, gut unterhaltenen Umlaufstrecken punkten die Zweiachs-Knicklenker vor allem mit besseren Schlechtwetter-Eigenschaften, wenn der Untergrund schmierig und die Fahrwege beansprucht werden. Auch an der Ladestelle wird dann das Rangieren auf schwerem Boden schwieriger.

Hier zeigen sich die Vorteile von Dreh-/Knickgelenk und Allradantrieb, die zudem deutlich größere Sicherheitsreserven im Fahrbetrieb bieten. Hinzu kommen Einsatzmöglichkeiten im Abraum oder bei Neuaufschlüssen, was insgesamt eine höhere Auslastung gewährleistet.“ Die Markteinführung des Bell B45E 4x4 startet unmittelbar nach der bauma im April – erste Maschinen des wie die anderen 4x4-Zweiachsers im südafrikanischen Bell-Stammwerk Richards Bay produzierten Modells werden im Frühsommer dieses Jahres ausgeliefert.

Stand B5.148

The Allrounder MULTIMAX

T: +352 26 90 04 155 | sales@faymonville.com | www.faymonville.com

Powered by

BESUCHEN SIE UNS AUF STAND FN.829 (FREIGELÄNDE NORD)!


© Terex Trucks

Kosteneffektive Produktion mit dem TA400 TEREX TRUCKS >> Der TA400 – der größte knickgelenkte Dumper von Terex Trucks – wurde für besonders harte Einsätze entwickelt. Die robuste Maschine ermöglicht eine kosteneffektive Produktion in großen Bauprojekten, in Steinbrüchen und im Bergbau. Terex Trucks ist auf knickgelenkte Dumper spezialisiert. Mit seiner maximalen Nutzlast von 38 Tonnen (41,9 Tonnen) ist der TA400 das größte Modell im Sortiment des Herstellers. Von der Innenseite der Kabine bis zum Design des Fahrgestells ist die robuste Maschine für die härtesten Arbeiten gebaut, die man sich nur vorstellen kann. Der TA400 hat 23,0 m³ (30,3 yd³) Kapazität und einen kraftstoffsparenden Scania DC13Motor mit 331 kW (444 PS) Bruttoleistung bei einem maximalen Drehmoment vom 2255 Nm (1663 lbf ft). Die effizienten Motoren des TA400 erfüllen auch ohne Dieselpartikelfilter (DFP) die globalen Emissionsvorschriften und die gesetzlichen Auflagen in der EU und Nordamerika. Dies

wurde durch die neueste Generation selektiver katalytischer Reduktionstechnologie (DCR), Abgasrückführung (AGR) und einen Turbolader mit variabler Geometrie (VGT) erreicht. Die Ingenieure von Terex Trucks haben den Antriebsstrang des TA400 exakt auf den Motor abgestimmt und die Maschine mit einer automatischen adaptiven Schaltfunktion sowie einem Verteilergetriebe mit zwei einstellbaren Geschwindigkeitsstufen sowie Längs- und QuerSperrdifferential ausgestattet. Dies alles erhöht die Leistung und Produktivität der Maschine bei allen Anwendungen. Fremdgekühlte Scheibenbremsen reduzieren die Betriebskosten und

Stand FN.720/9

sorgen für noch mehr Sicherheit. Eine elektronisch aktivierte Abgasbremse und ein sechsstufiger modulierender Retarder verlängern die Lebensdauer der Bremskomponenten des TA400. Die Wartungsintervalle des Allison-Getriebes HD4560 mit Hochleistungs-Öl betragen beeindruckende 6000 Stunden. Zusätzlich zu diesen Funktionen verfügt die Maschine über magnetische Saugfilter zum Schutz der Hydraulik vor Verunreinigungen. Diese halten das Hydrauliköl sauber und sorgen so für höhere Verfügbarkeit, verlängerte Wartungsintervalle und eine längere Lebensdauer der Hydraulikkomponenten.

TECHNISCHE DATEN DES TA400 Maximale Nutzlast

38 Tonnen (41,9 Tonnen)

Kapazität gehäuft

23,0 m³ (30,3 yd³)

Bruttoleistung

331 kW (444 PS)


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

Bergmann mit spannenden Neuheiten auf der bauma

Dadurch wird das problematische Spannungsfeld zwischen Prozesseffizienz, Arbeitssicherheit und Bedienbarkeit gezielt gelöst. Für diese Innovation ist das Unternehmen im Februar auf dem VDBUM-Seminar mit dem Förderpreis in der Kategorie „Entwicklungen aus der Industrie“ ausgezeichnet worden. Eine Ausweitung dieser Technologie auf die bekannten Fahrzeugserien des Herstellers steht bereits bevor: Der ausgestellte 6-TonnenKompaktdumper 2060 mit der DynControl-gesteuerten Bergmann Smart Skip soll in Zukunft Einsandungs- und Kanalbauarbeiten deutlich sicherer, effektiver und effizienter machen.

bauma-Besucher werden exklusiv die Möglichkeit bekommen, sich zur Roadshow anzumelden und den 3012 kostenlos vor der eigenen Haustür zu testen. © Bergmann Maschinenbau

BERGMANN MASCHINENBAU >> Auf der diesjährigen bauma in München stehen beim Meppener Dumperhersteller Bergmann Maschinenbau kundenspezifische Lösungen im Fokus. Doch auch im Bereich der Serienfahrzeuge hat das Familienunternehmen in allen Baureihen spannende Innovationen im Gepäck, die auf der Messe offiziell Premiere feiern. Unter dem Motto »Built for you« wird Bergmann den Besuchern der Weltleitmesse in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit bieten, mit den hauseigenen F&E-Mitarbeitern direkt vor Ort individuelle Ideen und Herausforderungen zu besprechen. Im »BergmannLAB« dreht sich alles um kundenspezifische Lösungen, die in vielen Fällen auf Basis bestehender Komponenten realisiert werden können. Die in diesem Zuge entwickelte Maschinenintelligenz »DynControl« überwacht dynamisch und präzise alle äußeren Bedingungen, die die Produktivität beeinflussen, und leitet daraus konkrete Maßnahmen ab.

Weit oben auf der Agenda steht bei Bergmann auch das Thema Elektromobilität. Schon im kommenden Jahr soll ein neu konzipierter Elektrodumper der 4-Tonnen-Klasse als Serienfahrzeug ins Portfolio aufgenommen werden. Der Praxistest des vollelektrischen Antriebsstrangs auf Lithiumbasis ist bereits erfolgreich absolviert und kann auf dem Messestand live beobachtet werden. Auf der bauma wird die Meppener Delegation dem Fachpublikum außerdem eine Neuheit aus dem Bereich der Kettendumper präsentieren. Außerdem haben die Messebesucher vor Ort die Möglichkeit, sich für die Bergmann 3012 Roadshow 2019 anzumelden, um den größten 180°-Rundkipper der Welt vor der eigenen Haustür kostenlos Probe fahren zu können.

Stand FN.914/1

Die Bergmann 2060 Smart Skip mit der neu entwickelten Maschinenintelligenz DynControl wird auf der bauma erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Besuchen Sie uns auf der Bauma! Halle C5 Stand 336

151


AUFBRUCH IN NEUE DIMENSIONEN

Stand FN.829


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

Fahrzeugvielfalt verdeutlicht dies eindrucksvoll. Dreizehn Exponate werden im Freigelände Nord präsentiert. „Wir bringen genau die Transportlösungen auf den Markt, die den Nutzer auch wirklich bei seinen Aufgaben im Spezialtransport voranbringen. Und das für den kleinen Nutzlastbereich wie auch im schwersten Off-RoadSegment“, benennt der Produktverantwortliche Rainer Noe die Philosophie im Entwicklungsbereich. Das größte Exponat auf dem Stand ist die leistungsstarke 4+6 CombiMAX-Kombination aus dem Nutzlastbereich bis 120 t. Dank der Baggerbrücke können Kettenfahrzeuge mit minimaler Bodenfreiheit hängend transportiert werden. Das teleskopierbare Tiefbett wurde dabei komplett überarbeitet und neugestaltet. Die Ausleger und Matratzen können ohne viel Aufwand verbreitert und auf zwei unterschiedliche Ladehöhen positioniert werden.

© Faymonville

FAYMONVILLE >> Hoch gesteckte Ambitionen prägen die Zukunftsgestaltung bei der Faymonville Gruppe. Investitionen in die Infrastruktur, Firmenübernahmen und tiefgreifende Produktentwicklungen verdeutlichen dies. Das Familienunternehmen ist stärker aufgestellt denn je. Und die zur bauma 2019 ausgestellte

Im Tieflader-Bereich zeigt Faymonville den 6-Achs MultiMAX-Semi-Tieflader. Dieser ist ausgerüstet mit der größten Löffelstielmulde seiner Kategorie und der niedrigen Pendelachse PA-X. „Die Fahrzeuge sind bei einer durchgehenden Ladehöhe von 790 mm sehr niedrig aufgebaut. Doch die niedrige Pendelachse bietet noch viel mehr. Der Hub von 600 mm macht den Auflieger sehr geländetauglich. Und der Lenkeinschlag von 60° lässt ihn bestens manövrieren, wenn die Strecke es verlangt“, zählt der Produktverantwortliche, Rainer Noe, die markanten Eckpunkte auf. Die Lenkung wird durch ein neues Hydrauliksystem passgenau und einfach justiert. Eine weitere Variante eines Tiefladers für Aufgaben am Bau hält Faymonville mit einem teleskopierbaren 1+3 Achs MultiMAX bereit, bei dem neben der Löffelstielmulde auch Radmulden zum Radladertransport integriert sind. Außerdem lässt sich die Ladefläche hydraulisch von 2.540 mm auf 3.200 mm verbreitern. Dieser Prozess wird vom Fahrer einfach per Knopfdruck auf seiner Fernbedienung durchgeführt. Die stufenlose Verbreiterung erlaubt eine präzise Anpassung

der Ladefläche an die Breite der zu transportierenden Maschine. Das mühsame Verlegen von Verbreiterungsbohlen entfällt gänzlich wodurch die Arbeit des Fahrers deutlich erleichtert wird. Als einziger Komplettanbieter und Systemlieferant für die Fertigbeton-Branche stellt die Faymonville Gruppe einen gewichtsoptimierten PrefaMAX auf der bauma aus. Das Basismodell mit einer Grundlänge von 9.500 mm und hydraulischem Achsausgleich ist bereits mit einem reduzierten Eigengewicht ab 9.100 kg verfügbar. Das schnelle Be- und Entladen der Gestelle auch unter beengten Platzverhältnissen wird durch ein hydraulisch aufstellbares Rückwandtor ermöglicht. Die generell leichte Handhabung unterstreicht das hohe Maß an Praxisnähe. Gleiches gilt für das eingebaute RSS-System (roll stability support), das auch in brenzligen Lagen Fahrstabilität verleiht. Der 3-Achs MultiMAX Plus-Tieflader mit Hebebett ist der Spezialist für den Transport von Arbeitsbühnen. Da oft mehrere Bühnen oder Stapler verladen werden, besitzt der Auflieger zahlreiche Verzurrpunkte zur perfekten Ladungssicherung. Der verstärkte Gitterrostboden und die hohe Rampenbelastbarkeit sorgen für Robustheit und Sicherheit beim Be- und Entladen. Den Auflieger gibt es hydraulisch zwangsgelenkt oder nachlaufgelenkt und mit einer beeindruckenden Auswahl an Optionen. Im Fokus steht außerdem ein teleskopierbarer 2-Achs MegaMAX-Tiefbett-Auflieger, dessen Träger eine Bauhöhe von nur 200 mm aufweist. „So lassen sich die letzten Millimeter gewinnen, wenn hohe Ladungen durch Unterführungen bewegt werden müssen“, weist Rainer Noe auf die Ausrichtung des Produktes hin. Neben Faymonville sind auch die beiden Marken Cometto und MAX Trailer erfolgreiche Mitglieder der Faymonville Gruppe. Auch diese beiden Marken werden am bauma-Messestand mit Exponaten vertreten sein.

9 pril 201 8.-14. AMünchen e Mess

72270 Baiersbronn-Mitteltal l +49 (0)7442 496-0 l www.mueller-mitteltal.de

mt 04 /19


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

An die Anforderungen der Fahrer angepasst KÖGEL >> Das Kögel bauma-Highlight 2019 ist der Kögel Trucker Tipper. Wie bei seinem Namensvetter, dem Trucker Trailer, ist auch der Kögel Trucker Tipper (KTT) perfekt an die Anforderungen der Fahrer angepasst. Eine hohe Anwenderfreundlichkeit im täglichen Einsatz und mehr Nutzlast stehen dabei klar im Fokus. Die Ausgangsbasis des KTT bilden der nutzlastund gewichtoptimierte Rahmen und eine Muldenwanne mit cleverem Materialmix. Der auf der bauma ausgestellte 3-Achs-Mulden-Kipper mit 24 m³ Ladevolumen zeigt die Variante mit einem vier Millimeter starken Muldenboden aus vergütetem Hardox-450-Stahl, Seitenwänden aus einem hochverschleißfesten fünf Millimeter starken Aluminiumblech sowie einer Rückwand aus einem hochverschleißfesten sieben Millimeter starken Aluminiumblech. Diese Kombination eignet sich optimal für Baustoffe wie Schotter oder Kies. Im Vergleich zu einem Kögel Mulden-Kipper mit vier Millimeter starken StahlSeitenwänden und einer vier Millimeter starken Stahl-Rückwand lassen sich mit den neuen Aluminiumbordwänden und der Aluminiumrückwand bis zu 430 Kilogramm an Eigengewicht einsparen. Anwenderfreundlichkeit steht auch beim KTT im Vordergrund, diese lässt sich einfach über viele serienmäßig verbaute Teile beziehungsweise einfach über das vielfältige Individualausstattungsprogramm realisieren. Zum

Beispiel verfügt der Kögel Trucker Tipper über einen optimierten Radstand für eine bestmögliche Lastverteilung. Damit hat er ein besseres Fahr- und Rangierverhalten sowie eine erhöhte Standfestigkeit beim Abkippen im schwierigen Gelände. Der Mulden-Kipper hat zudem einen um 170 Millimeter verlängerten Überhang der Mulde. Eine optional angebrachte Schütte ist somit nicht nötig. Das spart nicht nur Geld, sondern auch Gewicht. Eine nach oben schwenkende Klappverriegelung am Unterfahrschutz sowie ein optionales Kantblech am Unterfahrschutz beugen Verschmutzungen beim Abkippen vor. Die Verriegelungshaken fahren automatisch beim Abladen in den Heckabschluss und sind so ebenfalls vor Verschmutzungen und Beschädigungen geschützt. Diese Heckklappen-Verriegelung sorgt zudem dafür, dass sich beim Schließen kein Stein verklemmt und die Seitenwände optimal mit der Rückwandklappe abschließen. Am KTT ist optional die mit dem dritten Platz des internationalen Branchenpreises »Trailer Innovation 2017« prämierte Kögel LUXIMA LED-Mehrkammerschlussleuchte mit integrierter Rückraumüberwachung zu sehen. Die Sensoren der Rückraumüberwachung sind dabei platzsparend in den LUXIMA LED-Mehrkammerschlussleuchten und dem Kennzeichenhalter verbaut.

Ein zusätzlicher Anbauraum am Fahrzeugheck wird nicht mehr benötigt. Als Anfahrtshilfe an Steigungen und bei schwierigem Untergrund ist beim KTT optional die angetriebene SAF TRAK Achse verbaut. Für den entscheidenden ExtraSchub des Kögel Mulden-Kippers sorgen zwei hydraulische Radialkolbenmotoren, die sich in den Radnaben der angetriebenen Trailerachse befinden. Das Antriebssystem nutzt dabei den hydraulischen Druck, den die Zugmaschine ohnehin bereitstellt, um die Mulde anzuheben. Um noch mehr Nutzlast bereitzustellen, ist der KTT mit Leichtbau-Equipment wie AluminiumFelgen und Aluminium-Luftvorratsbehältern ausgestattet. Am bauma Messeexponat sind zudem Sonderausstattungen wie ein Werkzeugkasten, ein Bedienpodest, ein Rollverdeck, eine Liftachse, sowie blinkende Seitenmarkierungsleuchten zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Vermeidung von Abbiegeunfällen und vieles mehr zu sehen. Der gesamte Fahrzeugrahmen und die Mulde sind beim Kögel Trucker Tipper durch die NanoCeramic-Technologie und KTL-Beschichtung mit anschließender UV-Lackierung dauerhaft vor Korrosion geschützt.

Stand FN.928/1

Kögel-3-Achs-MuldenKipper mit AluminiumBordwänden. / © Kögel

154


Schneller, leichter, niedriger Der neue Meiller Abrollkipper RS26 feiert Premiere

© F.X. Meiller

F.X. MEILLER >> Mit dem neuen Abrollkipper RS26 hat Meiller nicht nur die nächste Baureihe seiner bewährten Abrollkipper weiterentwickelt, sondern setzt mit diesem Produkt in der Branche nun auch für den schwereren Einsatz mit 3- und 4-Achs-Fahrzeugen neue Maßstäbe hinsichtlich Nutzlast, Geschwindigkeit und Bauhöhe. Mit einer Hublast von 26 Tonnen, einer Gewichtsreduzierung um bis zu 850 kg im Vergleich zu seinem Vorgänger und einer Verdopplung der Arbeitsgeschwindigkeit ist der RS26 der leichteste und schnellste in diesem Segment. Der Rahmen erlaubt mit seinen beiden Lochreihen eine geschraubte Montage und sorgt durch sein geschlossenes Profil für eine hohe Torsionssteifigkeit.

Der RS26 wird in zwei Varianten angeboten: Neben einem Gerät mit klassisch verschiebbarem Hakenausleger wird es den neuen Abrollkipper auch als TS-Ausführung, also mit teleskopierund schwenkbarem Hakenausleger, geben. Bei letzterer Ausführung kann der Ausleger nicht nur ausfahren, sondern auch schwenken. Die zusätzliche Funktion erlaubt dem Anwender den Container flacher aufzuziehen und somit die Kraft der bewährten Meiller Hydraulik optimal auszunutzen. Hinsichtlich der Längen der zu transportierenden Container ermöglicht der schwenkbare Ausleger außerdem eine größere Varianz. Das gesamte System ist auf eine komfortable und anwenderfreundliche Bedienung ausgelegt. Dieser Anspruch zeigt sich auch bei der neuen

Generation der Funkfernsteuerung i.s.a.r.-control 3, die ebenfalls zur bauma 2019 präsentiert wird. Sie ermöglicht dem Fahrer eine praktische, intuitive Bedienung aller Funktionen seines Abrollkippers aus sicherer Distanz und bei gleichzeitig bester Sicht auf das Geschehen. Die intelligente Folgesteuerung automatisiert dabei die Abläufe des gesamten Arbeitszyklus. Das erhöht sowohl die Wirtschaftlichkeit, als auch die Sicherheit des Geräts. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal des Abrollkippers RS26 ist, dass in gewohnter MEILLER Manier alles aus einer Hand kommt und angeboten wird – vom Stahlbau über die Hydraulik bis hin zur Elektronik.

Stand FN.824/9

SAF INTRA CD TRAK - integrierter Zusatzantrieb auf Knopfdruck - besonders lange Laufzeiten - unterstützt auf schwierigem Gelände

made by

safholland.com

ba um a in München

8.–14. April 2019 822/2 Freigelände Nord, FN


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

Stone Master Ökonomie und Ökologie ab dem ersten Einsatztag oder harter Abbruch gefordert wird. Bei dem gezeigten Fahrzeug wurden zur bauma viele Details verändert, die in der Summe für echten Kundennutzen stehen.

Geringes Leergewicht bedeutet mehr Nutzlast. Mehr beförderte Ladung pro Fahrt sorgt für effizienten Kraftstoffverbrauch.

Mit allen bekannten Vorteilen, die der Stahlbau im Chassis bietet, ist das »Curved«-Chassis fast gewichtsgleich im Vergleich zu einem teuren und anfälligen Alu-Chassis. Durch die geringe Halshöhe von nur 180 mm verringert sich die Gesamthöhe des Aufbaus – der Ladungsschwerpunkt ist damit tiefer und sorgt so für mehr Fahrsicherheit und Kippstabilität. Ein weiteres Highlight ist der automatisch klappbare Unterfahrschutz, der durch eine robuste Pneumatik automatisch beim Kippvorgang angehoben wird. Zusätzlich kann der Fertiger-taugliche Unterfahrschutz auch noch manuell angehoben werden – keine Selbstverständlichkeit. Mit den »Greenline«-Kippern werden Kosten minimiert und der Umweltschutz maximiert. / © Fliegl Fahrzeugbau

FLIEGL FAHRZEUGBAU >> Fahrzeuge für das Baugewerbe müssen heute viele Anforderungen erfüllen. Auf dem Stand im Freigelände Nord zeigt Fliegl, wie diese Anforderungen formschön und nachhaltig in einem Kippauflieger realisiert werden können. Neu ist die mit der schrägen Stirnwand optimal auf das »Curved«-Chassis abgestimmte Mulde aus Original Hardox HB 450. Diese Kombination ermöglicht eine hohe Stabilität und bedeutet gleichzeitig eine hervorragende Gewichtsbilanz. Darüber hinaus ist durch die konische Bauform ein geringerer Kippwinkel erforderlich, um eine optimale Entleerung des Ladeguts zu gewährleisten. Die wannenförmige Mulde ist nur 156

1.450 mm hoch. Somit wird ein niedriger Schwerpunkt gewährleistet, die geringe Ladehöhe erleichtert die seitliche Beladung und die Oberkante der Mulde überragt nicht die Zugmaschine, was den Verbrauch deutlich minimiert. Das auf der Messe vorgestellte Fahrzeug wiegt trotz der umfangreichen Ausstattung und einem Volumen von rund 25 m³ nur ca. 5.500 kg und zählt damit zu den Leichtgewichten in diesem Segment. Sattelkipper mit einer Stahl-Halbschalenmulde kommen immer dann zum Einsatz, wenn optimale Nutzlast in Verbindung mit schwerem Gelände und anspruchsvollen Ladungen wie Geröll

Die um 21° Grad geneigte Stirnwand erleichtert die Entladung auch von bindigen Gütern und sorgt für eine bessere Gewichtsverteilung. Die automatisch geschaltete Liftachse, zusätzlich aus der Zugmaschine schaltbar, kann auch als Anfahrhilfe eingesetzt werden. Durch das Liften erhöht sich der Satteldruck und die Zugmaschine findet auch bei schlüpfrigem Boden genug Grip. Neben der robusten Technik ist auch der Faktor Umwelt und Nachhaltigkeit wichtig: die »Curved«-Chassis werden komplett in Triptis gefertigt – somit entfallen Transportwege. Hier zeigt sich erneut, dass Fliegl bereits in der Konstruktion Wert auf Nachhaltigkeit legt und diesen Gedanken auch stringent lebt: Ökonomie und Ökologie gehen Hand in Hand und führen so zu höchstmöglicher Effizienz. Die für Fliegl Trailer typische Membran-Rückwand ist als Pendelklappe ausgeführt und wird mit zwei außen liegenden Haken verriegelt. Falls erforderlich, sorgen zwei zusätzliche Klemmschrauben mit Knebelverschlüssen für eine perfekte Abdichtung der Heckklappe. Auch bei den Sattelkippern werden die Achsen per Laser eingemessen. Dies vermindert den Verschleiß und minimiert die Kraftstoffkosten.

Stand FN.826/1


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

Transportlösungen für immer höhere Lasten in der Baubranche

Stand FN.826/2

lage kann mit Hilfe des InfoCenter die Achslast oder der km-Stand ausgelesen werden. Somit kann auch einfach überprüft werden, ob eine Überladung vorliegt.

21 t Tandem-Tieflader Typ 687/21000 mit einer Ladehöhe von 87 cm und 16 t Nutzlast / © Blomenröhr

BLOMENRÖHR >> Die Baumaschinen werden immer größer und schwerer und die alte Führerscheinklasse 3 stirbt auch in Deutschland langsam aus. Deshalb zeigt Blomenröhr auf der bauma 2019 neue, optimierte Tieflader und Kipper, die dieses Thema praktisch umsetzen und mehr Ladevolumen und -masse aufweisen, als man das von der mittelständischen Anhängermanufaktur aus Westfalen bisher gewohnt ist.

flächenhöhe ist mit 1,1 m sehr niedrig gehalten und auf der Ladefläche sind serienmäßig ausreichend Zurrpunkte mit 7000 daN (in den Ecken) oder 2500 daN zum Niederzurren angebracht. Die lasergeschweißten Seitenbordwände sind zusätzlich innen verstärkt, können über eine Zentralverriegelung seitlich und hinten entriegelt werden und verfügen über eine starke Feder als Hebeunterstützung.

Als neuen Fahrzeugtyp hat Blomenröhr einen universell einsetzbaren 18 t Tandem-Dreiseitenkipper (zwillingsbereift) vorwiegend für den Schüttgut- aber auch für den Maschinentransport konzipiert, der mit einer Ladeflächenlänge von 5,5 m und 600 mm hohen Bordwänden ein Ladevolumen von 8 cbm hat. Das Ladevolumen reicht für 14,6 t Kalksteinschotter, 12 t Mutterboden oder 12,5 t Kies. Unter der Kippbrücke mit Hardox-Boden sind ausziehbare Aluminium-Verladeschienen mit 9 t Traglast eingeschoben. Somit können auch die gängigen 8 t Bagger oder Radlader einfach verladen werden. Die Lade-

Sollen vorwiegend Maschinen in der 10-14 t Klasse transportiert werden, ist der Dreiseitenkipper oft zu kurz oder zu hoch. Sollen aber doch ab und an Schüttgüter transportiert werden, ist der 18 t Zweiseitenkipper erste Wahl. Mit einer Ladehöhe von nur 98 cm und Rampen mit Federhebern, die auf die Nutzlast von 13,5-14,5 t ausgelegt sind, können die Maschinen schnell und einfach verladen werden. Die zwei Kippstempel unter der Kipperbrücke entladen die Schüttgüter ohne Probleme. Auch dieser Kipper ist selbstredend mit einem Hardox Boden ausgestattet. Dank der modernen EBS-Bremsan-

2/65 2/65Eine EineIdee Ideesicherer_Layout sicherer_Layout1122.10.14 22.10.1410:10 10:10Seite Seite11 2/65 2/65 Eine Eine Idee Idee sicherer_Layout sicherer_Layout 1 1 22.10.14 22.10.14 10:10 10:10 Seite Seite 1 1

Speziell für den Bohrgerätetransport mit einer Nutzlast von ca. 16,5 t ist das Tiefladermodell Typ 687/21000 mit 21 t Gesamtgewicht konzipiert eine Ladehöhe von nur 87 cm garantiert einen niedrigen Schwerpunkt. Und trotzdem sind die Maschinen dank des Tandem-Achs-Aggregats mit Luftfederung noch einfach zu rangieren. Die Rampenbedienung wird vereinfacht durch den Einsatz einer Hebelhilfe zum seitlichen Verstellen der Laderampen – diese muss nur einmal angesetzt werden. Und wenn diese Nutzlast immer noch nicht reicht, bietet Blomenröhr auch Tridems mit 25 t Gesamtgewicht an. Ein Tridem ist eine Zentralachsanhänger mit 3 Achsen und hat eine Nutzlast von ca. 20 t. Er kann mit einer Lift- und Lenkachse ausgestattet werden - so kommt der Fahrer auch um enge Kurven oder Verkehrskreisel. Die Ladehöhe mit ca. 95 cm ist sehr niedrig. Mit der Möglichkeit der Verbreiterung auf 3 m und ausziehbaren Warntafeln kann er auch mit Sondergenehmigung überbreite Maschinen transportieren.

QUALITÄT AUF RÄDERN

QUALITÄT AUF RÄDERN

DER FLEXIBLE ALLROUNDER

0,9μ μ erten ertenbisbis0,9 Reibw alen alenReibw optim mitmitoptim 0,9 μμ bis 0,9 optimalen mit optim erten bis Reibwerten alen Reibw mit

Ladungssicherung Ladungssicherung Ladungssicherung Ladungssicherung

Gummi-Puffer Gummi-Puffer Gummi-Puffer Gummi-Puffer

Prüfzeugnis PrüfzeugnisFraunhofer FraunhoferInstitut Institut IML (Lifetest) IMLDortmund Dortmund (Lifetest)Institut Prüfzeugnis Fraunhofer Prüfzeugnis Fraunhofer Institut IML Dortmund (Lifetest) z.B. in in z.B.Qualität Qualität„Premium“ „Premium“ IML Dortmund (Lifetest) Bodenlage mit Reibwert μ Bodenlage mit Reibwert z.B. Qualität „Premium“ in z.B. Qualität „Premium“ μ= in =0,70,7 Bodenlage mit Reibwert Reibwert μWunsch= 0,7 0,7 Pads aufaufWunschPads& &Bahnenware Bahnenware Bodenlage mit μ = größe, größe,wirtschaftliche Pads & wirtschaftliche Bahnenware Lösungen aufLösungen WunschPads & Bahnenware auf Wunschgröße, wirtschaftliche Lösungen größe, wirtschaftliche Lösungen

Antirutschmatten Antirutschmatten Antirutschmatten Antirutschmatten

Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten

MAROTECH West MAROTECHGmbH GmbH| |Industriepark Industriepark West MAROTECH | Industriepark West Heinkelstr. 2-4 |GmbH 36041 || +49(0)661-86202-0 Heinkelstr. 2-4 | 36041 Fulda +49(0)661-86202-0 MAROTECH GmbH | Fulda Industriepark West Heinkelstr. 2-4 Fulda info@marotech.de info@marotech.de |www.marotech.de www.marotech.de Heinkelstr. 2-4 | | |36041 36041 Fulda | | +49(0)661-86202-0 +49(0)661-86202-0 info@marotech.de info@marotech.de | | www.marotech.de www.marotech.de

Gummipuffer Gummipuffer Gummipuffer Gummipuffer

Unterlegkeile Unterlegkeile Zurrsysteme Zurrsysteme Unterlegkeile Zurrsysteme Unterlegkeile Zurrsysteme

Kantenschutz Kantenschutz Kantenschutz Kantenschutz

FÜR SCHLEPPER UND LKW

Tel.: 0 25 41 / 80 178-0

www.krampe.de

www.cleanfix.org

RZ-KRMP-Anz-THL-weiss-42-5x32-3C.indd 1

Fragen FragenzurzurLadungssicherung? Ladungssicherung? Fragen zur zur Ladungssicherung? Ladungssicherung? Fragen

www.lasiportal.de www.lasiportal.de www.lasiportal.de

DER FLEXIBLE ALLROUNDER FÜR SCHLEPPER UND LKW

Tel.: 0 25 41 / 80 178-0

Umschaltventilatoren zur Kühlerreinigung

www.krampe.de

13.03.19 RZ-KRMP-Anz-THL-weiss-42-5x32-3C.indd 10:59 1

mehr Kühlung

mehr Leistung

13.03.19 10:59

mehr Nutzung

157


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

Satteltieflader mit Tradition LANGENDORF >> Das Produktprogramm von Langendorf umfasst Satteltieflader in verschiedenen Baureihen. Jede Baureihe ist optimal für den jeweiligen Einsatzweck abgestimmt. Tieflader von Langendorf können, je nach Einsatzzweck, mit zwei bis fünf Achsen ausgestattet sein. Die Nutzlasten, ohne Berücksichtigung der Zugmaschine, umfassen dabei den Bereich von 20 bis 45 Tonnen. Der kleinste Tieflader hat eine Gesamtlänge von 12,5 m, die maximale Länge kann bis zu 21 m betragen (ohne Zugmaschine). Lenkachsen werden, je nach Kundenwunsch, als bewährte hydraulische Zwangslenkung oder in einer elektronisch gesteuerten Variante angeboten. Ein breites Rampenprogramm mit Holz,- Gummi oder Stahlbelag, ausgeführt als Standard- oder Spreizrampe ermöglicht die optimale Auffahrt der Maschinen. Die SATÜ 30 & SATÜV Sattel-Tieflader mit oder ohne Radmulden werden bevorzugt für den Transport von kleinen Baumaschinen auf Ketten oder mit Bereifung eingesetzt. Diese Variante ist auch als telekopierbare Version im Programm. Arbeitsbühnen werden mit den Fahrzeugen der SATÜ-H 30 Baureihen befördert. Diese Tieflader verfügen über eine hydraulische Hebebühne. Die besonders verstärkte Konstruktion für hohe Punktlasten und die Befahrbarkeit des Podestes für den Transport von einer oder mehreren Hubarbeitsbühnen oder Gabelstaplern zeichnen

158

© Langendorf

diese Sattel-Tieflader aus. Die Tiefbett-Auflieger mit abfahrbarem Schwanenhals aus der Baureihe SATAH sind perfekt für große und schwere Bagger und geteilte Ladungen innerhalb des Rahmens der StVZO. In der Variante für eine Nutzlast von rund 40 Tonnen ist diese Baureihe auch nutzbar für schwere Bagger und Raupen oder mobile Brechanlagen. Als Ergänzung werden die Fahrzeuge auch als SATAHV in einer teleskopierbaren Variante angeboten. Ein versenkbarer Einfahrkeil im Tiefbett zeichnet die Auflieger der SATBÜ Baureihe aus. Diese sind in der SATBÜV Variante ebenfalls als teleskopierbare Version verfügbar. Diese Tieflader gelten als der Klassiker für den Transport von Baumaschinen und Kettenbaggern mit einer La-

dehöhe bis zu 3,5 m. In der vierachsigen Ausführung ist ein Ladungsgewicht von bis zu 45 Tonnen möglich. Das Tiefladerprogramm von Langendorf wird abgerundet durch die Fahrzeuge für die Agrarwirtschaft. Diese Fahrzeuge sind speziell auf die Erfordernisse von Lohnunternehmen und Maschinenringen zum Transport von landwirtschaftlichen Fahrzeugen angepasst. Durch viele Optionen sind diese Tieflader optimal für jeden Einsatzzweck konfigurierbar.

Stand FN.827/1


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

Nutzlastriese für echte Schwergewichte HANGLER >> Vom kleinen Gala-Gerät bis zum Schwergewicht aus dem Steinbruch – mit dem dreiachsigen Tieflade-Anhänger zeigt Hangler im Freigelände Nord, wie sicher und einfach auch große Maschinen transportiert werden können. Mit nur 860 mm Höhe der Ladefläche sehr niedrig gebaut für einen tiefen Schwerpunkt und hohe Maschinen, mit Heckanschrägung für einen geringen Auffahrwinkel bei geringer Bodenfreiheit und intelligentem Abstand der Querträger - dank dieser und vieler weiterer Details kann der gekröpfte Tieflade-Anhänger rund 17.800 kg Ladung aufnehmen. Mit dem DTS-H zeigt Hangler einen gekröpften Tiefladeanhänger, der dank eines geringen Leergewichts von nur rund 6.200 kg fast die ganze Bandbreite an Maschinen befördern kann.

Hierbei unterstützen auch die ausziehbaren Verbreiterungen, die die Gesamtbreite des Anhängers mittels Holzbohlen auf 3.000 mm erhöhen. Ein Paar fünf-Tonnen Zurrlöcher im Außenrahmen und fünf Paar zehn-Tonnen Klapp-Zurrösen, eingelassen im Außenrahmen des Tiefbetts sowie weitere fünf Paar Rungentaschen helfen, die Ladung optimal zu sichern. Die Achsen werden per Laser eingemessen und montiert. Dies vermindert den Verschleiß und minimiert die Kraftstoffkosten. Drei Aufnahmepunkte für die Zuggabel ermöglichen eine schnelle Anpassung an unterschiedliche Anhängehöhen.

Beim Tieflade-Anhänger DTS-H 300 steht die hohe Nutzlast von fast 17.800 kg sicher an erster Stelle. Aber auch die vielfältigen Möglichkeiten zur Ladungssicherung oder die Anzeige der Achslasterkennung über den CAN-Bus - die Daten können auf einem Display im Zugfahrzeug angezeigt werden - sprechen für diesen Anhänger.

Stand FN.721/9

Der Tieflade-Anhänger von Hangler überzeugt mit vielen Qualitäten und einem breiten Einsatzspektrum. / © Hangler


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

Starke Transporttechnik für die Bauwirtschaft PETER KRÖGER >> Mit einer Ausstellungsfläche von 150 m² präsentiert die Peter Kröger GmbH zum dritten Mal auf der bauma hochwertige Transporttechnik für die Bauwirtschaft. Mit einer Jahresproduktion von ca. 900 Fahrzeugen überzeugt Kröger als einer der führenden Hersteller von traktorgezogener Transporttechnik mit belastbaren und vielseitig einsetzbaren Produkten. Auf dem Freigelände werden die unter dem Markennamen terraliner vertriebenen Nutzfahrzeuge in gewohnter Funktionalität und Qualität präsentiert. Traktorgezogene Hakenliftanhänger sind aus der Agrar-, Bau- oder Forstwirtschaft nicht mehr wegzudenken und werden zunehmend nachgefragt. Das Konzept überzeugt mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und hoher Wirtschaftlichkeit überall dort wo Flexibilität gefragt ist. Seit Februar 2019 verbaut Kröger in ihren Hakenliftanhänger ausschließlich das neue Hakensystem (Typ: RS21.65 o. optional RS21.70) von Meiller. Der neue Haken wurde von Meiller bereits vor ein paar Jahren vorgestellt. Nach einer Testphase hat sich Kröger dazu entschieden alle Abrollkipper serienmäßig mit dem neuen Hakentyp auszustatten. Neben einem modernisierten Design bringt das innovative System auch effiziente Vorteile mit sich. In der Praxis überzeugt die neue unvergleichbare Performance des »RS21«. Während der Kippvorgänge ist der erste Vorteil vom verbesserten und patentierten Eilgang klar ersichtlich. Die Arbeitsgeschwindigkeit kann in bestimmten Sequenzen verdoppelt werden und spart bei jedem Arbeitszyklus kostbare Zeit ein. Als weiteren Pluspunkt in der Wirtschaftlichkeit hat Meiller das Gewicht vom Haken-Grundgerät um 200 kg reduziert. Besonders zu erwähnen ist, dass nun auch alle Container und Behälter nach DIN 30722 aufgenommen und abgesetzt werden können. Seit über fünf Jahren bietet Kröger für seine traktorgezogenen Hakenliftanhänger ausschließlich Abrollsysteme aus dem Hause Meiller an. Der Kooperationsvertrag wurde zum Jahresanfang 2019 verlängert. Um auch Container mit unterschiedlichen Hakenhöhen aufnehmen zu können, bietet Kröger optional einen teleskopierbaren Hakenarm an. Hierbei ist eine Höhenverstellung von 170 mm gewährleistet, sodass auch Container nach unterschiedlichen Normen aufgenommen werden können. In den vergangenen Jahren hat sich traktorgezogene Transporttechnik zu einem festen Bestandteil der Bauwirtschaft entwickelt. Gespanne aus Schwerlastmuldenkipper und Traktor garantieren eine hohe Materialumschlagsleistung auf unbefestigtem Gelände. Diesen Bedarf an leistungsfähiger Transporttechnik für die Baubranche hat Kröger bereits frühzeitig erkannt. Mit neuen Entwicklungen möchte das Unternehmen weitere Absatzbereiche für sich gewinnen. Bei Schwerlast-Muldenkippern mit Boogie-Achsaggregat oder hydraulischem Federachsaggregat gehört der automatisch lastabhängige Bremskraftregler bereits zur gewohnten Ausstattungsvariante. Für Fahrzeuge mit einem ungefederten Pendelachsaggregat bietet Kröger jetzt optional auch einen automatisch lastabhängigen Bremskraftregler (ALB) an. Die Vorteile des Reglers liegen klar auf der Hand. Bei herkömmlichen Systemen muss die Bremskraft mit Hilfe eines manuellen Handkraftreglers 160

Teleskopierbarer Haken von Meiller © Peter Kröger


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

auf die Beladung eingestellt werden. Hierdurch begibt sich der Schlepperfahrer ständig in den Gefahrenbereich einer Baustelle. Zusätzlich kann sich durch eine falsche Einstellung ein erhöhter Reifen- und Bremsenverschleiß und damit erhöhte Kosten entstehen. Diese Negativ-Punkte werden durch das automatische System ausgeschlossen. Die Besandungsoption wird zum Abschottern von Wegen bzw. Flächen aktiviert, die Pendel-Heckklappe öffnet dann nur bis zu einem begrenzten Winkel. Der gewünschte Öffnungs-Grad kann in wenigen Handgriffen eingestellt werden. Auch ein schneller Umbau zwischen vollständiger und begrenzter Pendelfunktion ist möglich. Auf Kundenwunsch kann diese Option für Schwerlast-Muldenkipper der HP-Serie gewählt werden. In der Landwirtschaft haben Abschiebewagen bereits seit langer Zeit Fuß gefasst. Sie werden aber auch zunehmend in der Forst- und Abfallwirtschaft eingesetzt. Aktuell hat Kröger eine Auflieger-Variante in den Markt eingeführt. Die Auflieger-Variante bietet alle bekannten Vorteile eines Abschiebewagens, wie z.B. Standsicherheit beim Entladungsvorgang, Verdichtung diverser Leichtgüter, schnelle Restlosentleerung. Ein großer Vorteil der Aufliegertechnik gegenüber den Tandem- oder Tridem-Alternativen ist die exzellente Fahrstabilität und dies auch in Verbindung mit leichteren Traktoren oder Sattelzugmaschinen, wodurch sich nicht nur Vorteile hinsichtlich der Fahrstabilität, sondern auch in Bezug auf die Nutzlast ergeben. Neu im Programm: Sattelauflieger-Abschiebewagen »SAW32«

>> In der Landwirtschaft haben Abschiebewagen bereits seit langer Zeit Fuß gefasst. Sie werden aber auch zunehmend in der Forst- und Abfallwirtschaft eingesetzt. Aktuell hat Kröger eine Auflieger-Variante in den Markt eingeführt.<<

Lieferbar ist der Abschiebe-Sattelauflieger zunächst ausschließlich in zweiachsiger Ausführung. Bereits in der Grundausstattung ist eine mechanisch-hydraulische Zwangslenkung verbaut. Damit bleibt das großvolumige Fahrzeug sehr beweglich und rangierfreudig. Als Fahrwerksfederung stehen Parabel- oder Luftfederung zur Auswahl. Je nach Einsatzzweck kann der Auflieger mit Hoch- oder Niederdruckrädern ausgerüstet werden. Der Laderaum kann für ein Füllvolumen bis zu 48 m³ (Wassermaß) ausgelegt werden. Die Straßenzulassung kann ausstattungsbedingt für 40, 60 oder 105 km/h ausgestellt werden.

Stand FN.930/3

Ob Ifor Williams GX- oder GH-Serie, immer robust und zuverlässig! In verschiedenen Längen und Breiten vorhanden, auch mit Rampenauswahl.

www.iforwilliams.de


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeug

Breites Sortiment an Anhängern für die Bau-Branche Dreiseitenkipper HTK 14 Bilder: © Humbaur

Stand FN.928/1 HUMBAUR >> Auf der bauma 2019 wird Humbaur mit einem großen Programm an Anhängern für die Bau-Branche vertreten sein – darunter spannende Neu- und Weiterentwicklungen. Das Spektrum reicht vom Pkw-Langmaterialanhänger über Kabeltrommelanhänger bis zum Dreiseitenkipper und Satteltieflader. Eines der Humbaur-Highlights auf der bauma 2019 ist der Satteltieflader HTS 40K. Der HTS 40K ist mit einem 5-achsigen luftgefederten Tiefladerfahrwerk mit elektronischer Fahrwerksregelung ECAS ausgestattet. Eine EBS-Bremsanlage in der Konfiguration 4S/3M sorgt für sichere Fahrt. Neben dem Standard-Fahrniveau gibt es außerdem ein Gelände-Fahrniveau mit mehr Bodenfreiheit, um das Fahrwerk und wichtige Anhängerteile auf unebenem Untergrund zu schützen. Der HBTZ Tridem begeistert Fahrer, die im beengten Straßenverkehr Baumaschinen und Material transportieren müssen. Der flexibel einsetzbare Baumaschinentransporter lässt sich dank seiner drei Achsen leichter rangieren als ein Drehschemelanhänger. Die Luftfederung sorgt für hohen Fahrkomfort und erleichtert die Bedienbarkeit des Fahrzeuges. Der Starrdeichselanhänger bietet eine enorm hohe Nutzlast und ist für stahl- und gummibereifte Baumaschinen geeignet. Der HBTZ Tridem ist in Versionen mit 24 t oder 30 t technischem Gesamtgewicht verfügbar. Die Innenlänge beträgt ca. 7,2 m. 162

Eine grundlegende Überarbeitung haben auch die HTK-Dreiseitenkipper von Humbaur erfahren – auf der bauma 2019 vertreten durch den HTK 14. Auch bei den Dreiseitenkippern wurde das Fahrgestell gewichtsoptimiert, um mehr Zuladung zu ermöglichen. Gleichzeitig wurde eine leichtere Brücke als Basis verwendet,

sodass auch die Ladebrücke zur Gewichtseinsparung beiträgt. Beim HTK 14 kommen außerdem neue Achsen zum Einsatz. Die Stirnwand des Dreiseitenkippers verfügt jetzt über eine Durchladefunktion, die Heckklappe über eine automatische Verriegelung, sodass sich die Heckklappe beim Rückwärtskippen zum Pendeln öffnen lässt. Der Anhänger verfügt nun serienmäßig über Federspeicherzylinder und eine EBS-Bremsanlage. Auf der bauma wird der größte Humbaur-Dreiseitenkipper, der HTK 19, in einer auffälligen gelben Version zu sehen sein. Im Rahmen einer Messe-Aktion wird dieser Anhänger für ein Jahr zur kostenfreien Nutzung verlost. Die Details der Messe-Aktion, bzw. wie man an den Leihanhänger kommen kann, wird zur bauma 2019 bekannt gegeben. Mit dabei auf dem Humbaur-Messestand auf dem bauma-Freigelände ist auch das Schwesterunternehmen Kögel Trailer GmbH, dessen LkwAnhänger das Portfolio des Humbaur-Schwerlast-Programms optimal ergänzen. Baumaschinentransporter HBTZ Tridem

Dreiseitenkipper HTK 19


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

Sattelkipper werden leichter, effizienter und digitaler

Stand B4.313

SCHMITZ CARGOBULL >> Constructing Value – unter diesem Motto präsentiert sich die Schmitz Cargobull AG auf der bauma 2019 mit einem Sattelkipper S.KI mit Thermoisolierung, einem Sattelkipper S.KI mit neuer Kunststoff-Auskleidung sowie einem Motorwagenkipper M.KI mit elektrischen Schiebeverdeck. Digitale Helfer wie die Trailer-Telematik oder die S.KI Control App leisten bei den SattelkippFahrzeugen einen immer stärkeren Beitrag zur Kosteneffizienz und zu höherer Sicherheit. Der Sattelkipper S.KI mit Aluminium-Kastenmulde ist jetzt mit der Okulen-Kunststoff-Muldenauskleidung erhältlich. Diese sorgt dafür, dass die Ladung schneller und ohne nennenswerte Rückstände von der Ladefläche gleitet. Beim Sattelkipper S.KI mit Thermoisolierung haben die Ingenieure ein besonderes Augenmerk auf die Gewichtsreduzierung gelegt. Um möglichst hohe Nutzlast zu bieten, wurde die Thermoisolierung für die Stahl-Rundmulde nochmals optimiert. Das innovative Isoliermaterial hat ein geringes Mehrgewicht ab ca. 310 kg und bietet somit eine robuste und gleichzeitig nutz-

0800 000 5764

combilift.com

© Schmitz Cargobull

lastoptimierte Transportlösung. Schmitz Cargobull bietet jetzt auch optional für den Motorwagen-Kippaufbau M.KI das elektrisch bedienbare Schiebeverdeck ab Werk an. Dieses bietet vor allem bei häufigen Be- und Entladevorgängen Vorteile. Beim Thema Digitalisierung rüstet Schmitz Cargobull optional auch alle Sattelkip-

permodelle mit dem neuen TrailerConnect Telematiksystem der dritten Generation aus. Dieses bietet noch mehr Bedienkomfort und lässt sich mit Funktionen wie z.B. der Bremsbelagverschleißanzeige oder dem neuen ReifendruckKontrollsystem optimal auf die Anforderungen im Baugewerbe konfigurieren.


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

AnhängerTieflader AT - innovative Leitideen für den Tageseinsatz. © Zandt cargo

Stand FN.827/10

Flexibel in den Einsätzen

ZANDT CARGO >> „Unsere kontinuierliche Entwicklung im engen Dialog mit den Kunden schafft die Basis für unsere Produkte. Die bauma 2019 ist dafür eine ausgezeichnete Plattform, den Besucher unsere Neuheiten und Trends vorzustellen. Auch schätzen wir, mit unseren Kunden gemeinsam stets branchenbestimmende Trends zu realisieren“, erklärt Inhaber Manfred Zandt den hohen Stellenwert der bauma für die Firma Zandt cargo. Mit dem vierachsigen AnhängerTieflader-Plateau AT-P 400 mit Radmulden zeigt Zandt cargo wie die immer mehr höhenkritischen Baumaschinen, wie Radlader und Mobilbagger, gesetzeskonform auf der Straße umgesetzt werden können. Ein weiteres Highlight am Messestand ist die Kombination von AnhängerTieflader-Plateau AT-P 300 mit einer pneumatisch absenkbaren Deichsel und einer pneumatischen Ladungssicherung am Fahrgestellrahmen für die Aufnahme von Abrollbehälter. Zugleich ist der AT-P 300 mit stehenden Rampen ausgerüstet und schafft zudem bei einer niedrigen Ladehöhe von 820 mm für die Baumaschinen- und Baugerätelogistik ein breites Einsatzspektrum.

DISCOVER THE NEW SOLUTION

Der TandemAnhängerTieflader-Kipper TAT-K 180 ist eine konsequente Weiterentwicklung der Kipperbaureihe TAT-K 110 und TAT-K 140. Der Produktkern der TAT-K basiert auf einer konstruktiv optimierten Kippbrückenausführung, die sowohl gewichtsoptimiert ist als auch durch seine durchgängige Verschweißung der Längs- und Querträger Maßstäbe setzt. Mit dem TandemAnhängerTieflader-Bordwand TAT-B 140 zeigt Zandt cargo ein Anhängerkonzept, dass für Baumaschinen-, Container- und Schwerguttransport ausgelegt ist. Dabei werden konkrete Kundenvorgaben, aktuelle Rechtsmeinung zur Ladungssicherung und hochwertiger Anhängerfahrzeugbau auf ein vorbildliches Niveau gebracht.

www.rsp-germany.com

BAUMA 2019 Stand FN 929/1

164

Ab diesem Jahr führt Zandt die neue Generation der Erdbaukipper für den schweren Einsatz in Deponien, Steinbruch, Abbruch, Erd- und Tiefbau mit dem TandemDumper TD 240 auf dem Markt ein. In der ersten Phase wird mit dem neuen Modell ein Leistungsbereich von 19,5 m³ Schüttvolumen mit innerbetrieblicher Nutzlast bis 32 t abgedeckt. Der TandemDumper TD 240 steht für mehr Leistung, höherer Produktivität, größerer Kippsicherheit und erhöhten Fahrerkomfort mit niedrigsten Kosten pro Tonne im Massenumschlag mit Zugfahrzeug Traktor.


Maschinen&Technik Bau- & Nutzfahrzeuge

Einrichtungs-lösungen für die Nutzung auf jeder Baustelle

Stand B4.300

Am Eingang Ost stellt bott zwei weitere Fahrzeuge aus, eines davon mit Beispielen für den bottTainer und die Ladungssicherung auf Pritschen. Der bottTainer bietet trockenen Stauraum und ist sehr vielseitig. Er lässt sich entsprechend dem individuellen Bedarf konfigurieren. Zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten zum Aufteilen des Stauraums, Staplersockel oder Kranösen machen ihn zu einem nützlichen Helfer auf der Baustelle. Sein Spritzwasserschutz bewahrt den Inhalt trocken auf. Mit der Zweipunktverriegelung ist der bottTainer sicher verschlossen. Am Beispiel der verso+ Betriebseinrichtung wird deutlich, wie praktisch die bott Koffersysteme sind. Sie lassen sich sowohl in der bott vario Fahrzeugeinrichtung als auch in den verso+ Systemschränken sicher und systematisch verstauen. Auf diese Weise erkennt man auf den ersten Blick, ob sich das benötigte Werkzeug und Material bereits im Fahrzeug oder noch in der Werkstatt befinden.

BOTT >> Am bauma-Messestand von bott in Halle B4 finden Besucher eine bott vario Fahrzeugeinrichtung in einem Peugeot Expert und Beispiele für die verso+ Betriebseinrichtung. Die bott vario Fahrzeugeinrichtung ist hochwertig, leicht und robust. Sie widersteht dauerhaft intensiven Belastungen und ist somit wie geschaffen für die Nutzung bei der groben Arbeit auf der Baustelle. Die Fahrzeugeinrichtung konfiguriert bott individuell und passt sie ganz nach Bedarf an den größtmöglichen Nutzen im entsprechenden Gewerk an. Die optimale Organisation und Ordnung der Werkzeuge im Fahrzeug sorgen für effiziente Arbeitsabläufe und damit kurze Reaktionszeiten. Der Materialmix aus Stahl, Aluminium und Kunststoff sorgt für ein geringes Eigengewicht der bott vario Fahrzeugeinrichtung. Außerdem werden zahlreiche praktische Lösungen angeboten, um Material und Equipment im Laderaum oder auf der Pritsche nach den gesetzlichen Vorgaben zu sichern. 

Der varioSort Servicekoffer und die vario-Safe Tragebox aus robustem und hochwertigem Kunststoff sind leicht und stabil. Sie lassen sich stapeln und fest miteinander verknüpfen. Der Deckel lässt sich mit einer Hand öffnen und fest verschließen, da der Tragegriff den Verschluss betätigt. Der transparente Deckel des varioSort Servicekoffers sorgt für Überblick und spart Zeit beim Suchen.

Das VOLL-TOLL

SORTIMENT

de Freigelän /1 7 2 8 N F

© bott

Mehr erfahren: langendorf.de/volltoll

 08000 9 25 87 67


OEM / MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK  Motoren / Getriebe / Filter / Achsen / Bremsen / Laufwerke / Reifen / Hydraulik / Ausstattung / Zubehör

166


STUFE V-PALETTE IST EINSATZBEREIT JOHN DEERE POWER SYSTEMS >> Mit einer umfassenden Palette von Motoren, die inzwischen für Stufe V zertifiziert sind, wird John Deere Power Systems (JDPS) seine OEM-Kunden auch weiterhin bei der nahtlosen Umstellung auf die neueste Emissionsstufe unterstützen. Die entsprechenden Produktfamilien umfassen Motoren mit variabler Drehzahl unter 56 kW (75 PS) und über 130 kW (174 PS) sowie Motoren mit konstanter Drehzahl. Das John Deere Angebot an Stufe V-konformen Industriemotoren deckt den Leistungsbereich 36 bis über 500 kW (48 bis über 670 PS) in den Hubraumausführungen 2,9 Liter bis (demnächst) 13,6 Liter ab. Die Stufe V-Technologien, die bei diesen Motoren zum Einsatz kommen, sind das Ergebnis eines langjährigen Know-howAufbaus im Bereich Maschinen- und Anwendungsentwicklung. Da John Deere sowohl Motoren- als auch Maschinenhersteller ist, hat das Unternehmen eine beachtliche Anzahl von 1 Milliarden internationale Erfahrungsstunden bei Dieselpartikelfilter-Technologien vorzuweisen — dieses umfassende Fachwissen ist die Basis für die bewährten Emissionslösungen, die John Deere für seine OEM-Kunden bereithält. „Für jede weitere Abgasstufe hat John Deere nach und nach Lösungen bereitgestellt, die auf wichtige Kundenanforderungen eingehen. Hierzu zählen bessere Verfügbarkeit, niedrige Betriebskosten und flexible Integrationsmöglichkeiten. Dasselbe gilt für Stufe V”, erklärt Sandrine Couasnon, Leiterin des Bereichs Marketing Services & Sales Engineering für Europa, Afrika und den Nahen Osten bei JDPS. Die John Deere Nachbehandlungstechnologien der Stufe V sind für eine flexible Integration optimiert und einige davon ermöglichen gegen-

über früheren Stufe IV-Lösungen kompaktere Paketgrößen sowie Gewichtsreduzierungen. Und da diese Technologien auf derselben Motorplattform aufbauen wie die aktuellen Stufe IV-Lösungen, fallen auf Erstausrüsterseite weniger hardwarebedingte oder durch Montageänderungen erforderliche Reengineering-Maßnahmen an. „Unser Ziel ist es, auch bei dem anstehenden Wechsel zu Stufe V einen strategischen Vorteil für unsere internationalen OEM-Kunden zu bieten, so wie wir es bereits bei früheren Regulierungsänderungen getan haben”, bestätigt Sandrine Couasnon. „Und dank unseres weltweiten Service-Netzes mit mehr als 4.000 Kundendienstniederlassungen können sich unsere Kunden jederzeit auf unseren Support verlassen – ganz gleich, wo dieser benötigt wird.”

© John Deere Power Systems

Stand A4.139

167


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Motoren gemäß Stufe V – nicht nur Kraft und Leistung

Stand C6.213

die strengsten Emissionsnormen erfüllen. Die neue EU-Verordnung ist die bislang strikteste. Volvo CE hat jedoch mit der raschen Vorstellung von Motoren gemäß Stufe V bewiesen, dass wir uns verpflichtet fühlen, unseren Kunden bereits heute eine nachhaltigere Zukunft zu bieten.“

Bild: © Volvo CE

VOLVO CE >> Mit dem Inkrafttreten der neuen EU-Emissionsvorschriften der Stufe V zu Beginn dieses Jahres stehen die Motoren- und Baumaschinenhersteller vor einer neuen Herausforderung in Bezug auf Emissionen. Volvo Construction Equipment (Volvo CE) setzt dabei auf eine Motorentechnologie, die nicht nur maximale Kraft und Leistung liefert, sondern auch einen weiteren Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft bedeutet. Auf der bauma zeigt Volvo CE in Halle C6, dass die hochentwickelte Modellreihe gemäß Stufe V nicht nur zur Erfüllung dieser strengen Anforderungen gefertigt wurde, sondern auch, um eine Reihe von Vorteilen für Erstausrüster und Bedie-

ner zu liefern. Die Stufe V führt für alle Hersteller von Motoren zwischen 19 und 560 kW Partikelzahlgrenzwerte (PN) ein, die Dieselpartikelfilter (DPF) als Teil des Abgas-Nachbehandlungssystems (EATS) notwendig machen. Zudem werden die Emissionen während des Einsatzes der Maschine verstärkt überwacht. Für Motoren mit einem Leistungsbereich größer als 130 kW und kleiner als 56 kW sind die Grenzwerte zum 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Für Motoren mit einem Leistungsbereich zwischen 56 und 130 kW tritt die Gesetzgebung jedoch erst zum 1. Januar 2020 in Kraft. Mats Andersson, VizePräsident für Marketing & Vertrieb für die Region EMEA, erklärt: „Die Hersteller stehen unter erhöhtem Druck, für Motoren zu sorgen, welche

Die wettbewerbsfähige Lösung wird grundsätzlich die gleiche sein wie für die vorhandenen Motoren der Stufe IV, außer dass die Maschinen mit Motoren zwischen 19 und 36 kW nun über einen DPF verfügen. Die hochentwickelten Systeme wurden unter härtesten Einsatzbedingungen umfangreichen Tests unterzogen, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen der Kunden von heute und morgen entsprechen. Die neuen und verbesserten Systeme sehen einen Ladeluftkühler vor, der die Einlassluft für einen besseren Wirkungsgrad kühlt, einen Turbolader mit variabler Geometrie (VGT), um das Ansprechverhalten und die Leistungsabgabe bei sich ändernden Bedingungen zu optimieren, oder einen Turbolader mit fester Geometrie mit Ladedruckregelung (Wastegate, WG). Ein Dieselpartikelfilter (DPF) wird verwendet, um Feinstaubpartikel und Ruß aus den Abgasen zu filtern, während der Dieseloxidations-Katalysator (DOC) dazu dient, Kohlenwasserstoffe und Kohlenmonoxid zu CO2 und H2O zu oxidieren. Die passive Regeneration des Nachbehandlungssystems verhindert ungeplante Stillstände während des Betriebs. Aktuelle Tests zeigen, dass eine Stillstands-Regeneration unter normalen Betriebsbedingungen nicht erforderlich ist. Die Abgastemperatur wird automatisch auf einem optimalen Niveau gehalten.

Ihr professioneller Partner für OEM / MRO-Supply

Schlauch- und Armaturentechnik

Korrosions- und Verschleißschutz

Komponentenbau

C-Teile Management

Schlauchentwicklung, Beratung und Konfektionierung Schraubkomponenten, Guss- und Schweißbaugruppen

Gummierungen und Sprühbeschichtungen Koordination und KANBAN

Dichtungstechnik

Stanzerei und Schneidplotterservice

I Magdeburger Str. 1 I D - 30880 Laatzen I www.gruelo.de

Fon + 49 (0) 51 02 - 91 99 - 01 I Fax + 49 (0) 51 02 - 91 99 - 90 I info@gruelo.de


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Neuvorstellung 9,0-Liter-Offroad-Motor für Baumaschinen MAN TRUCK & BUS >> MAN Engines präsentiert auf der bauma den D1556 Dieselmotor mit 9,0-Liter Hubraum für Baumaschinen. Das Sechszylinderreihenaggregat leistet zwischen 205 und 324 kW (279 und 440 PS) und erzeugt in der leistungsstärksten Variante ein maximales Drehmoment von 1.970 Nm zwischen 1.150 und 1.300 min-1. Damit überzeugt der MAN D1556 bereits bei kleinen Drehzahlen mit einem großen Drehmoment und ist gleichzeitig mit einem Trockengewicht von nur 860 kg der leichteste Off-Road-Motor seiner Hubraumklasse. „Mit dem D1556 ist es den Ingenieuren von MAN Engines gelungen, einen Motor zu entwickeln, der sich mit seiner hohen Leistungsdichte und Kompaktheit perfekt für die Anforderungen im Off-Road-Bereich eignet. Außerdem komplettiert er als erster 9,0-Liter-Motor von MAN Engines unser Motorenportfolio für Baumaschinen und schließt die Leistungslücke zwischen den etablierten Baureihen MAN D0836 mit 6,9 Liter Hubraum und D2676 mit 12,4 Litern“, erklärt Hubert Gossner, Head of Sales Off-Road MAN Engines. Sein breites Leistungs- und Drehmomentplateau verdankt der D1556 dem Common-RailSystem, das Einspritzdrücke von bis zu 2.500 bar garantiert sowie einem Abgasturbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG). Auf-

grund dieser Technologien entfaltet das Aggregat mit einer Bohrung von 115 mm und 145 mm Hub bereits im unteren Drehzahlbereich gleichmäßig und dynamisch seine Leistung. Aus der hohen Verdichtung resultiert außerdem eine effizientere Kraftstoffverbrennung, die gemeinsam mit der modernen Motorenauslegung, zu niedrigsten Verbrauchswerten im gesamten Kennfeldbereich sorgt. Weitere Vorteile des VTG-Laders liegen in seiner flexiblen Anpassung an die unterschiedlichsten Einsatzprofile und in seiner Kompaktheit, mit der er sich ideal in das Gesamtkonzept des D1556 einfügt. Dank der platzsparenden modularen Abgasnachbehandlung (AGN) von MAN Engines werden aktuelle Emissionsstandards wie EU Stufe V sowie US Tier 4 erfüllt. Zum Einsatz kommen dabei die beiden Baugruppen DOC/DPF (DieselOxidations-Katalysator/Diesel-Partikel-Filter) sowie ein SCR-System (Selektive Katalytische Reduktion) mit einem speziellen Mischer. Für ein Emissions-Downgrade auf Stufe IIIA/IIIB-Niveau ist die Verwendung des SCR-Systems ausrei-

Der MAN D1556 ist der erste 9,0-Liter-Motor von MAN Engines für Baumaschinen und schließt die Leistungslücke zwischen mit 6,9 Litern und 12,4 Litern Hubraum. / Bild: © MAN Truck & Bus

chend. Auf eine gesonderte Abgasrückführung kann beim D1556 generell verzichtet werden, was zusätzlichen Platz, Gewicht und Kosten einspart. Darüber hinaus reduziert sich die Komplexität des Systems zusätzlich.

Stand A4.312

Der neue Raupenantrieb 709CE des italienischen Antriebsspezialisten Bonfiglioli ist die optimale Wahl für Brecher und Siebanlagen in rauen Umgebungen.

08. - 14. April München, Deutschland

Halle A3 Stand 337

www.bonfiglioli.de


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Cummins feiert hundertjähriges Jubiläum

Bauernhöfen, in Booten und Fabriken eingesetzt werden konnte. Er überzeugte W.G. Irwin, 2.500 USD in die Lizenz für den HVID zu investieren, zu der Zeit eine erhebliche Summe, und dies wurde der erste Motor des Unternehmens. Im ersten Jahr wurden rund 28 Stück des Motors mit 6 PS von rund 3000 insgesamt verkauft, nur wenige im Vergleich zu den 1,2 Millionen Motoren, die Cummins 2017 produziert hat.

Cummins B Serie

Stand A4.325

welches der erste US-amerikanische Dieselmotor war, bei dem alle Bauteile des Antriebs von einem Gehäuse umschlossen waren. 1946 folgte die NH-Serie, die den Ruf des Unternehmens für Haltbarkeit mehr als 50 Jahre lang aufbaute. Er diente als Motor für viele Lastkraftwagen und industrielle Anwendungen inklusive der legendären Erdbewegungsmaschinen der Marke Euclid. Bei seinem Tod 1968 hatte Clessie 33 Patente im Zusammenhang mit Dieselmotoren und Kraftstoffsystemen in seinem Besitz. In den letzten Jahren hat Cummins mit der Lancierung der BSerie Mitte der 1980er Jahre eine große Änderung an seiner Produktpalette vorgenommen. Dies bedeutete eine Verschiebung weg von traditionellen Märkten, mit einer erheblichen Investition von einer Milliarde Dollar. In schwierigen wirtschaftlichen Zeiten war dies ein erhebliches Risiko, aber es hat sich gelohnt. Bisher wurden mehr als 15 Millionen Motoren der B-Serie gebaut, was einen erheblichen Prozentsatz an den von dem Unternehmen gebauten Motoren auf globaler Ebene in den USA, GB, China, Indien, Brasilien und Russland darstellt. Die Stärke und Einfachheit der B-Serie untermauerte den Ruf des Unternehmens für Zuverlässigkeit und Haltbarkeit. Damit wurde eine breite Palette an Industriemaschinen von Muldenkippern über Gabelstapler und Bagger bis Radlader angetrieben. HVID / Bilder: © Cummins

CUMMINS >> Auf der bauma 2019 feiert Cummins sein hundertjähriges Jubiläum. Den Messebesuchern wird am Stand A4.325 gezeigt, womit alles angefangen hat: mit dem ersten Motor des Unternehmens namens HVID. Er wird neben dem neuesten Motor B6.7 2019 Stufe V gezeigt, mit dem 100 Jahre Motorinnovationen hervorgehoben werden. Alexei Ustinov, Vice President Off-Highway Engine Business, sagt: „Unser Jubiläumsthema lautet »das Unmögliche herausfordern«, was den Geist der Innovation unseres Gründers Clessie Cummins reflektiert, der auch heute noch unsere Mitarbeiter bewegt. Während 100 Jahren hat Cummins seinen Kunden seine Zuverlässigkeit durch die Entwicklung von marktführenden Produkten bewiesen und wir werden dies auch in unserem zweiten Jahrhundert weiterhin tun.” 1919 gründete Clessie Cummins die Cummins Engine Company in Columbus, Indiana, USA, unterstützt von Bankier William G. Irwin. Clessie erkannte die Vorteile der Technologie, die Ende des 19. Jahrhunderts von Rudolph Diesel entwickelt worden war. Eine Konstruktion des Ingenieurs Rasmus Hvid schien Clessie die beste verfügbare Alternative für einen kleinen, Petroleum verbrennenden Motor zu sein, der auf 170

Lang andauernde Lieferschwierigkeiten des HVID brachten das Unternehmen an den Rand des Ruins, dann entwarf Clessie seinen eigenen Motor. 1924 lancierte er das Modell F mit einer Leistung von 12,5 PS pro Zylinder in Konfigurationen mit eins, zwei, drei, vier und sechs Zylindern. Er hatte mehr als 25 % mehr Antriebskraft im Vergleich zu vergleichbaren Motoren in Europa. Dies war das erste von vielen erfolgreichen Produkten, einschließlich des Modells U in 1928,

„Wir sind stolz auf das Erbe unseres Unternehmens und vergangene Erfolge. Aber wir können uns nicht darauf ausruhen, und wir werden uns weiterentwickeln. Cummins-Ingenieure entwickeln eine Reihe von Antriebslösungen als Ergänzung zum Diesel; elektrische, Hybrid, Erdgas und Brennstoffzellen. Wir werden weiterhin mit unseren Erstausrüsterkunden zusammenarbeiten, die beste Antriebslösung für ihre Bedürfnisse zu finden“, schließt Ustinov.


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Der Terex TR70 ist mit dem Allison Transmission 6620 Getriebemodell ausgestattet. / © Allison Transmission

Allison Transmission präsentiert Off-Highway-Getriebe ALLISON TRANSMISSION >> Auf der bauma 2019 wird Allison Transmission seine Vollautomatikgetriebe der Off-Highway-Serie präsentieren. Die Getriebe von Allison Transmission bieten Zuverlässigkeit für schwierigste Einsätze von Muldenkippern, Kippern und Betonmischern. Sie werden unter anderem von Fahrzeugherstellern wie z. B. Terex, Bell Equipment und Volvo Construction Equipment verbaut. Auf dem Allison-Messestand wird erstmals ein interaktives Augmented-Reality-Erlebnis angeboten, das es den Messebesuchern ermöglicht,

die Getriebe um 360 Grad zu drehen und sogar einen Blick in das Innere der Getriebe zu werfen. Darüber hinaus werden Modelle der Getriebeserie 4000 gezeigt. Allisons Continuous Power Technology bietet Fahrern eine schnellere Beschleunigung sowie eine höhere operative Flexibilität und Produktivität. Während ein manuelles oder automatisiertes Schaltgetriebe bei jedem Gangwechsel an Leistung verliert, bieten Vollautomatikgetriebe von Allison eine permanente Kraftübertragung auf die Räder. Dadurch sind Lkw bzw. Baumaschi-

nen auf engem Raum leichter zu manövrieren und bieten optimierte Kriecheigenschaften auf weichen Böden. Sie sind in hügeligem Gelände besser zu handhaben und bei hohen Steigungen besser zu kontrollieren. Alle Getriebe sind mit der FuelSense 2.0 Software von Allison ausgestattet, die es Flotten ermöglicht, den Kraftstoffverbrauch und die Leistung an ihre spezifischen Bedürfnisse anzupassen.

Stand A3.320

Gesamtwirkungsgrad von bis zu 94 %: Die neue AX als Pumpe oder Motor ƒ Mechanischer Wirkungsgrad bis zu 99 % ƒ Sehr hoher Anlaufwirkungsgrad 99 %, hohes Drehmoment auch bei niedriger Drehzahl (< 1 rpm) ƒ 500 bar Spitzenbetriebsdruck ƒ Geringe Pulsation ƒ Geräuscharm ƒ Hohe Leistungsdichte Besuchen Sie uns: Halle A3, Stand 103

Weitere Informationen: www.bucherhydraulics.com/AX


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Für jede Herausforderung die passende Lösung

Systemkompetenz des Technologiekonzerns ZF: Diese und weitere Vorzüge kennzeichnen das VG 750|400 als jüngste Innovation im ZF-Portfolio an Verteilergetrieben.

Das neue, nasslaufende Anfahrmodul DynamicPerform für das modulare ZF-Getriebe TraXon lässt mehrachsige Baumaschinen bis 60 Tonnen auch bei hoher Reiblast nahezu verschleißfrei rangieren. / © ZF

ZF >> Mit DynamicPerform präsentiert ZF auf der Fachmesse bauma ein neues Anfahrelement für sein modular aufgebautes Erfolgsgetriebe TraXon. Mobilkräne, Sonderfahrzeuge und -anwendungen bis 3.000 Nm können mit der nassen Anfahrkupplung verschleißfrei rangieren, ohne zu überhitzen. DynamicPerform bringt neue und bekannte ZFQualitäten in das Segment der drei- bis fünfachsigen Baumaschinen bis 60 Tonnen. Als nasse Anfahrkupplung überträgt DynamicPerform die Motorleistung über im Modul integrierte Lamellen, die per Ölkreislauf gekühlt werden. Dadurch vermeidet DynamicPerform, dass die Kupplung überhitzt und ermöglicht so dauerhaftes, nahezu verschleißfreies Rangieren auch bei hoher Reiblast. Das verhindert Stillstandzeiten und hilft, die Lebensdauer des Antriebsstrangs immens zu verlängern. ZF hat TraXon nach dem Modularitätsprinzip entworfen. Kunden können das Grundgetriebe flexibel und wirtschaftlich mit verschiedenen Anfahrelementen für die jeweils passende Anwendung koppeln. Dadurch sinken Service- und Wartungskosten, da ZF Komponenten in größerer Serie produziert. TraXon besitzt eine sehr hohe Effizienz – vorrangig dank seiner Eignung für bis zu 3.000 Nm Motordrehmoment, seiner hohen Spreizung, dem Wirkungsgrad von bis zu 99,7 Prozent und dem herausragenden, Klassenbesten Leistungsgewicht. 172

Schaltqualitäten auf automobilem Premium-Niveau: Das ZF-PowerLine mit seinen acht Gängen definiert den Automatgetriebe-Standard für Nutz- und Sonderfahrzeuge.

Das ZF-PowerLine ist ein 8-Gang-Automatgetriebe, das bis zu 1.200 Nm Eingangsdrehmoment bei einer verbrauchssenkenden Spreizung von 7,65 bzw. 10 mit Drehmomentwandler übertragen kann. Da PowerLine außerdem für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 110 Tonnen konzipiert wurde, stellen auch die schwersten Lasten kein Problem dar. Dennoch bringt es trocken nur 149 Kilogramm Eigengewicht auf die Waage. Ein integrierter Doppel-Torsionsdämpfer und eine intelligente Getriebesteuerung verheißen den AutomatikSchaltkomfort eines Pkw für die Anwendungen auf dem Betriebshof. Eine Start-Stopp-Funktionalität und Hybridfähigkeit verspricht weitere Einsparpotenziale. Beeindruckende Zuverlässigkeit bei sehr niedrigem Gewicht, hohe Performance und Effizienz bei kompakten Dimensionen sowie flexible Integrations- und Einsatzmöglichkeiten dank der

Die Neuheit bewältigt hohe Eingangsdrehmomente von bis zu 12.500 Nm und Maximaldrehzahlen von 4.500 min-1. Damit deckt sie nahezu jede Allradanwendung in der kleinen bis mittleren Leistungsklasse ab. Auch bei diesem gesteigerten Drehzahlniveau kommt das Verteilergetriebe aufgrund seiner Effizienz beziehungsweise der geringen inneren Reibung meist ohne zusätzliche Kühlung aus. Die bekannt hohe Zuverlässigkeit von ZF-Verteilergetrieben bewahrt es selbst bei extremen Einsätzen. Dennoch bringt es lediglich 160 kg auf die Waage – hauptsächlich dank Aluminiumgehäuse und verschiedenen konstruktiven Leichtbaumaßnahmen im Inneren. Zu den großen Vorzügen des Verteilergetriebes zählt weiterhin, dass es sich einfach für unterschiedlichste Fahrzeugtypen, Antriebsstränge und Einsatzwecke maßschneidern lässt. Bei direkt angebauten Systemen beispielsweise setzt das VG 750|400 den neuen Standard. Diese platzsparende Erweiterungsmöglichkeit besteht zusammen mit den fortschrittlichen 8-Gang-Automatgetrieben PowerLine und 8HP90SX von ZF ebenso wie mit weiteren Automatund Schaltgetrieben im Markt.

Stand A3.336 Mit dem neuen Verteilergetriebe VG 750|400 hat ZF ein ebenso vielfältig konfigurierbares wie zuverlässiges und leichtes Kraftpaket für leichte und mittelschwere AllradNutzfahrzeuge geschnürt.


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Elektrischer Schwenk- und Raupenantrieb für Mini-Bagger

>> Jeder Motor wurde so konzipiert, dass er perfekt zur Bauform des Schwenk- und Raupensystems passt, wodurch das Gehäuse beziehungsweise das ganze Antriebssystem minimiert werden konnten. <<

BONFIGLIOLI >> Mit den neuen Schwenk- und Raupenantrieben stellt der italienische Antriebsspezialist Bonfiglioli auf der diesjährigen bauma seinen Kunden eine komplette Antriebslösung für Minibagger von 2 bis 3 Tonnen vor. Damit bietet Bonfiglioli eine vollelektrische Alternative zu den herkömmlichen hydraulischen Axialkolbenantrieben, mit der die CO2-Emissi-

Raupenantriebe 701CE Bilder: © Bonfiglioli

onen auf null reduziert und der Geräuschpegel gesenkt werden kann. Die neuen elektrischen Komplettantriebe verbessern erheblich die Effizienz der Maschine und verlängern gleichzeitig das Wartungsintervall, wodurch die Gesamtbetriebskosten erheblich gesenkt werden. Auf der Grundlage von über 65 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Getrieben aller Art im Bereich herkömmlicher hydraulischer Anwendungen, entwickelte der italienische Antriebsspezialist die Elektromotoren speziell für die hohen Anforderungen des Marktes in Bezug auf Energieeffizienz, kompakte Abmessungen

Schwenkantrieb 701TE

und hohe Leistungsdichte. Jeder Motor wurde so konzipiert, dass er perfekt zur Bauform des Schwenk- und Raupensystems passt, wodurch das Gehäuse beziehungsweise das ganze Antriebssystem minimiert werden konnten. Die konzentrierte Satorwicklung und die IPM-Technologie (Internal Permanet Magnet) sind weitere Faktoren, die eine kleinere und dennoch robuste Bauform ermöglichen.

Stand A3.337

Zukunftsweisend. Motorentechnologie von Perkins und BU Power Systems. Individuell. Produkt, Beratung und Service abgestimmt auf Ihre Anwendung.

www.bu-perkins.de BU Power Systems ist als weltweit größter Perkins Distributor verantwortlich für den Vertrieb und den After-SalesService von Perkins Diesel- und Gasmotoren.

Besuchen Sie uns: Halle A4 Stand 336 Halle A5 Stand 207

173


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Überhitzung vermeiden und Effizienz steigern Um Überhitzung zu vermeiden und die Effizienz des Motors zu steigern, werden immer häufiger Cleanfix Umschaltventilatoren in Maschinen wie Brecher, Zerkleinerer und Siebanlagen eingesetzt. HÄGELE >> Bagger, Radlader oder Brecher arbeiten unter härtesten Bedingungen. Für die Kühlsysteme der Motoren sind Staub und Schmutz eine große Herausforderung. Ein verschmutzter Kühler führt oft zu einer Überhitzung von Motor, Getriebe und Hydraulik. Die Maschinenbetreiber sehen sich mit häufigen und teuren Ausfallzeiten durch Reparaturen, Wartung und Reinigung, sowie höherem Kraftstoffverbrauch und einer reduzierten Leistung der Klimaanlage konfrontiert. Benjamin Hägele, Geschäftsführer der Hägele GmbH sagt: „Cleanfix Umschaltventilatoren bieten die optimale Kühlsystemreinigungslö-

sung für Arbeitseinsätze, bei denen Staub- und Schmutzpartikel die Kühlsysteme verstopfen und zur Überhitzung des Motors führen. Besonders effektiv ist Cleanfix für Anwendungen in der Steinverarbeitung und im Recycling, sowie in allen weiteren Bereichen in denen Maschinen in staubigen Umgebungen eingesetzt werden.“ Die Cleanfix Umschaltventilatoren der Hägele GmbH verfügen über eine automatische Kühlerreinigung und tragen zu einer optimalen Kühlung und verlängerten Lebensdauer der Maschine bei. Ein sauberer Kühler bedeutet reduzierte Wartung, weniger Ausfallzeiten und erhöht somit die Profitabilität des Betriebs. Darüber hi-

CAT® REPAIR OPTIONS. DAMIT IHR GESCHÄFT LÄUFT. • Mehr Betriebsstunden • Höhere Produktivität • Niedrigere Kosten

Hydraulik-Leitungstechnik von Anschluss zu Anschluss Reduzieren Sie Beschaffungsaufwände und optimieren Sie Materialflüsse und Lagerbestände. Senken Sie Montagezeiten und beugen Sie Montagefehlern vor. Mit STAUFF als Ihr leistungsfähiger Partner für Fluidtechnik-Komponenten, Systemen und Dienstleistungen mit Mehrwert aus einer Hand. Erfahren Sie mehr unter www.stauffline.com und auf der Bauma § Halle A4 I Stand 212 vom 8. - 14. April 2019 in München

Besuchen Sie

uns au f der

baum,aSt2an0d 13396, 08.– 14.04.2019 Halle A4

Fragen Sie nach unseren Reparaturoptionen. Telefon +49 4202 9146 0 zeppelin-powersystems.com


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Stand A4.500

© Hägele

naus ermöglicht das Cleanfix System erhebliche Kraftstoffeinsparungen. „Unsere Ventilatoren sind intelligent“, erklärt Benjamin Hägele, „Nicht nur, dass sie den Luftstrom umkehren, um den Kühler kräftig zu reinigen, sondern auch der Flügelwinkel passt sich automatisch dem Kühlbedarf des Motors an, so dass Kühlung und Luftströmung optimiert werden, um Kraftstoff zu sparen - das spart bares Geld.“

Leichtes Gerät wird digital. Vereinfachen Sie Ihr Geschäft und steigern Sie die Effizienz mit Hatz. Die neue Hatz E1-Technologie bietet erstmals Konnektivität für 1-ZylinderDieselmotoren in Verdichtungsgeräten, mobilen Lichtmasten, Generatoren und vielem mehr. Erfahren Sie mehr über diese Weltpremiere auf der Bauma 2019.

8.–14. April · München Halle A4, Stand 449

www.hatz-diesel.com

CREATING POWER SOLUTIONS.


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Premiumgeneratoren für moderne elektrische Antriebe

Stand A5.139

Leistungsstarke Generatoren von KWG eignen sich unter anderem für den Einsatz in mobilen Brecheranlagen. / © KW Generator

zusätzlich optimierten Wärmeabfuhr sind die Gehäuse aus hochwertigem Aluminium gefertigt. In Verbindung mit einem ausgeklügelten Design des Lüfterrades wird die angesaugte Kühlluft effizient den außen liegenden Kühlrippen des Generators zugeführt. Die Gesamtgeometrie des Gehäuses ermöglicht KWG die Entwicklung neuer Produktklassen in Bezug auf Leistung und Lärmemission bei gleichem Bauvolumen und gleicher Baugröße. Die Leistung der bürstenlosen KWG-Synchrongeneratoren wurde über die vergangenen Jahre kontinuierlich gesteigert.

Die Aggregate von KWG sind als bürstenlose Generatoren konstruiert und erlauben dadurch einen wartungsfreien Betrieb bis zu 20.000 Stunden. Eine innovative Kernkompetenz kann KWG bei der Steuerungselektronik seiner Generatoren für sich in Anspruch nehmen, die in eigener Entwicklung und Fertigung entstehen. Die KWG-Spannungsregler sind über eine nach SAE-J1939 standardisierte CAN-Schnittstelle in vorhandene Motormanagementsysteme integrierbar. Die Technik erlaubt höchste Ansprüche an den Regler und ermöglicht individuelle 176

Konfigurationen. In der Ausführung entspricht die Montage der Qualität einer Manufaktur und ist so angelegt, dass auch individuelle Kundenwünsche berücksichtigt werden können. Für den Einsatz in schwereren Maschinen auf Baustellen oder in Tagebauten sind die Gehäuse mit einer auf die Einsatzbedingungen fokussierte Abschirmung ausgestattet. An den Lagerschilden montierte Simmerringe gewährleisten eine zuverlässige und wartungsfreie Kapselung gegen eindringende Fremdkörper aller Art. Alle Produkte verfügen mindestens über die staubdichte Ausführung der Schutzart IP 54.

Eigene Entwicklungen machen den Unterschied Um die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Generatoren im Dauerbetrieb zu optimieren, hat der Hersteller eigens seine „High Performance Housing“-Technologie (HPH) entwickelt und damit auf dem Generatorsektor eine grundlegende Neuerung geschaffen. Über spezielle Detailausführungen der Kühlrippenkontur mit intelligent vergrößerten Oberflächen wird sowohl die Wärmeabfuhr verbessert als auch die Strömungseigenschaften der Kühlluft. Zur weiteren Gewichtseinsparung sowie im Sinne einer

Auf der bauma zeigt KWG die neuesten Entwicklungen seiner Spitzenmodelle. Am Stand 139 der Halle A5 erwartet den Besucher unter anderem der Synchrongenerator BG355 mit Leistungen von 350 kVA und 550 kVA. Neben den Standardprodukten informiert die KW-Generator GmbH & Co. KG über ihren umfangreichen Service. Neben kundenspezifischen Lösungen begleiten die Spezialisten den Kunden von der Idee bis zur Serienproduktion, einschließlich VorortMessungen sowie Muster- und Serienabnahme. Dazu kann KWG den Anwender in deren Entwicklungsphase von neuen Applikationen sowie durch Bereitstellung von 2D und 3D Daten unterstützen.

KW-Generator GmbH & Co.KG Bänglesäcker 24 D-73527 Schwäbisch Gmünd Telefon: +49 (0) 7171 104 17 – 0 Telefax: +49 (0) 7171 104 17 – 29 info@kw-generator.com

- Anzeige -

>> Mit einer leistungsstarken Palette hochwertiger Synchrongeneratoren präsentiert sich die KW-Generator GmbH & Co. KG auf der bauma 2019. Die Elektrifizierung ist beim Betrieb von Baumaschinen und -anlagen ein Trend, der die Zukunft bestimmen wird. Auch die Hersteller von mobilen Aufbereitungsanlagen in der Gesteins- und Recyclingbranche setzen bei ihren Neuentwicklungen zunehmend auf leistungsstarke und zuverlässige Generatoren. Auf derartige Anwendungen hat sich KWG spezialisiert. Auf der bauma führt das Unternehmen die neuste Generation dieser Generatoren in Schutzart IP54 oder höher ein.


T

IS L A I EZ

P S R E D Ä R D en N h A U c P n ü O EN R M F n U I i E E R R ma u Ü R a F E B D der

f u 00 a 0 s 1 n 2 u 4 90 2 6 Triff FM.708/ 0 95 4 d + n . l Te Sta de

o

rf. o d s p-gra

w

bsh e w . ww


BOHNENKAMP BRINGT BAUSTELLENPROFIS IN BEWEGUNG BOHNENKAMP >> Reifen, persönlicher Service und digitalen Support für Händler und Hersteller aus der Baumaschinenbranche zeigt der Reifengroßhändler Bohnenkamp auf der diesjährigen bauma in München. Fachbesucher erleben am Stand im Freigelände Süd ausgewählte Spitzenfabrikate für die Bereiche Erdbewegung, Industrie, Lkw und Transport und können sich über die branchenführende Serviceleistungen informieren. Der Reifengroßhändler Bohnenkamp bietet seinen Kunden eine 360°-Lösung rund um Reifen, Räder und Felgen. Die One-Stop-Shop-Idee fasst Thomas Pott, Gesamtvertriebsleiter das Selbstbild der Bohnenkamp AG, zusammen: „Wir sind der kompetente, serviceorientierte Lösungsanbieter für Reifen im professionellen Arbeitseinsatz. Höchste Warenverfügbarkeit, kompetente, 178

persönliche Betreuung, das passende Produkt für jeden Einsatzzweck und der komfortable After-Sales-Service zeichnen uns aus.“ Das branchenführende Gesamtpaket ist auch das Hauptthema des bauma-Messeauftritts von Bohnenkamp. Kaum eine andere Branche stellt an Reifengrößen und -profile so vielfältige Ansprüche wie die Bauindustrie. Spezifische Reifen erfordern nicht nur die unterschiedlichen Anwendungsfelder: ob Mobilbagger oder Radlader, im Steinbruch auf Muldenkippern, beim Transport auf Lkws, im Materialumschlag auf Staplern oder selbst auf der einfachen Schubkarre. Auch die jeweiligen Einsatzgebiete, im Steinbruch, der Sandgrube, im Hafen oder auf der Straße verlangen eine individuell abgestimmte Bereifung. Bohnenkamp unterstützt Reifenhändler, Werkstätten

>> Wir sind der kompetente, serviceorientierte Lösungsanbieter für Reifen im professionellen Arbeitseinsatz. Höchste Warenverfügbarkeit, kompetente, persönliche Betreuung, das passende Produkt für jeden Einsatzzweck und der komfortable After-SalesService zeichnen uns aus.<< und Hersteller daher mit einer beeindruckenden Produktvielfalt von annähernd 10.000 unterschiedlichen Reifen, Rädern und Felgen. Zusätzlich sorgt der hohe Warenbestand europaweit auf 150.000 Quadratmetern Lagerfläche in 20 Lägern kundenseitig für maximale Versorgungsicherheit in Handel und Produktion. Pott ist überzeugt: „Mit unserem markenunabhängigen Sortiment sämtlicher Reifengrößen zwischen 2 und 54 Zoll bieten wir eine echte One-StopShop-Lösung für den Baustelleneinsatz.“ Neben Reifen für jeden Einsatz bietet die Bohnenkamp AG ihren Kunden zahlreiche Beratungs- und Serviceleistungen, die das Produktangebot und die Logistik optimal ergänzen. Mehr als 80 Reifenexperten sind für Bohnenkamp europaweit allein im Außendienst tätig und leisten auch nach dem Kauf persönliche


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Beratung vor Ort. Hinzu kommen mehr als 100 erfahrene Reifenspezialisten im Innendienst. Sie beraten und unterstützen Kunden und Interessenten telefonisch und stellen unter anderem die day-to-dayLieferung sicher. Erstausrüster profitieren zudem vom speziellen OE Team mit festen persönlichen Ansprechpartnern, einer kompetenten Entwicklungsunterstützung und maßgeschneiderten Lieferketten bis hinein in die Produktion. Digital unterstützt Bohnenkamp die Kunden auf mehreren Ebenen. Der komfortable Onlineshop gewährt auch als mobile App Zugriff auf das gesamte Bohnenkamp-Programm. Die Bestell-Plattform informiert Kunden nicht nur über Preise und die Verfügbarkeit aller Produkte. Sie bietet außerdem eine elektronische Übersicht der technischen Daten für sämtliche gängigen Lkw-, Industrie-, Erdbewegungs- und Landwirtschaftsreifen. Registrierte Händler können das Frontend anpassen und mit individuell hinterlegten Konditionen gegenüber den eigenen Kunden professionell auftreten. Nicht zuletzt unterstützt die Shopanwendung Händler bei der Reklamationsbearbeitung. Rückmeldungen können direkt online erfasst und zeitnah bearbeitet werden. Alles aus einer Hand heißt es auch bei der Bereitstellung von Artikelstammdaten für Kundeneigene ERP Systeme. Aus unserem Artikelstamm, der auf jahrelanger Erfahrung innerhalb der Reifenbranche basiert, können unsere Spezialisten Markenübergreifend Stammdaten zur Verfügung stellen, die in gängigen Dateiformaten übermittelt werden.

Stand FS.1113/3

© Bohnenkamp

Besuchen Sie uns: A4.239

8.–14. APRIL 2019, MÜNCHEN

DIESEL OF THE YEAR K UBOTA V5009

V4309

4,3 Liter 115,7 kW

V5009

Die neue

5 Liter 157,3 kW

Kubota 09-Serie 4 Zylinder Diesel-Motoren

www.kubota-eu.com


Stand A6.226

ODIM Kabine von KML © KML / Lochmann / Siac

Kabine von Lochmann

Drei Spezialisten, ein Ziel: Kabinen für die Zukunft KML / LOCHMANN / SIAC >> Die drei namhaften Kabinenproduzenten Lochmann, Siac und KML präsentieren sich erstmals zusammen auf der bauma 2019. Das Ziel: Synergien erschließen und die individuellen Stärken ausbauen, um die Entwicklung und Fertigung von modernen Kabinen für unterschiedlichste Einsatzbereiche zu realisieren. Frisch verglast in die neue Saison Verglasungen für Ihre Baumaschinen Frisch verglast in die neue Saison Verglasungen für Ihre Baumaschinen Frisch verglast in die Frontscheibe neue Saison - u.a. passend für Volvo oben Verglasungen für ECR25D, Ihre Baumaschinen EC15D bis EC20D und ESG 5mm Frisch verglast in die Frontscheibe neue Saison - u.a. oben passend Siebdruck für Volvo grün, 0802x0788, 2 Bohrungen, Verglasungen für ECR25D, Ihre Baumaschinen bis EC20D und ESG 5mm Vergleichsnr.: 17482626 Frisch verglast in die EC15D neue Saison Frontscheibe oben2u.a. passend Siebdruck für Volvo grün, 0802x0788, Bohrungen, Bestellnr.: MT0119-01 Verglasungen für ECR25D, Ihre Baumaschinen EC15D bis EC20D und ESG 5mm Vergleichsnr.: 17482626 € 330,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Frontscheibe oben u.a. passend für Volvo grün, 0802x0788, 2 Bohrungen, Siebdruck Bestellnr.: MT0119-01 EC15D bis EC20D und ECR25D, ESG 5mm Vergleichsnr.: 17482626 € 330,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Frontscheibe oben2u.a. passend Siebdruck für Volvo grün, 0802x0788, Bohrungen, Bestellnr.: MT0119-01 EC15D bis EC20D und ECR25D, ESG 5mm Vergleichsnr.: 17482626 € 330,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. grün, 0802x0788, 2 Bohrungen, Siebdruck Türscheibe unten u.a. passend für Kramer 350 Bestellnr.: MT0119-01 17482626 und 5035 (Baumuster 348),Vergleichsnr.: ESG 4mm grün, € 330,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Türscheibe u.a. passend für Kramer 350 Bestellnr.: MT0119-01 0820x0680,unten Rastersiebdruck und 5035 (Baumuster 348), ESG 4mm grün, € 330,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Vergleichsnr.: 1000174872 Türscheibe unten u.a. passend für Kramer 350 0820x0680, Rastersiebdruck Bestellnr.: MT0119-02 und 5035 (Baumuster 348), ESG 4mm grün, Vergleichsnr.: 1000174872 € 140,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. Türscheibe unten u.a. passend für KramerMwSt. 350 0820x0680, Rastersiebdruck Bestellnr.: MT0119-02 und 5035 (Baumuster 348), ESG 4mm grün, Vergleichsnr.: 1000174872 € 140,00unten inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Türscheibe u.a. passend für Kramer 350 0820x0680,MT0119-02 Rastersiebdruck Bestellnr.: und 5035 (Baumuster 348), ESG 4mm grün, Vergleichsnr.: 1000174872 € 140,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. 0820x0680, Rastersiebdruck Frontscheibe oben u.a. passend für CAT Bestellnr.: MT0119-02 Vergleichsnr.: 1000174872 (DJX), 308E2CR (H5M), ESG 5mm € 140,00 inkl. Kleber & 305E2CR Versand, zzgl. MwSt. Frontscheibe oben3u.a. passend Siebdruck für CAT Bestellnr.: MT0119-02 grün, 0728x0910, Bohrungen, (DJX), 308E2CR (H5M), ESG 5mm € 140,00 inkl. Kleber & 305E2CR Versand, zzgl. MwSt. Vergleichsnr.: 428-7911, 519-2855 Frontscheibe oben3u.a. passend Siebdruck für CAT grün, 0728x0910, Bohrungen, Bestellnr.: MT0119-03 305E2CR (DJX), 308E2CR (H5M), ESG 5mm Vergleichsnr.: 428-7911, € 290,00 inkl. Kleber &519-2855 Versand, zzgl. MwSt. Frontscheibe oben passend für CAT grün, 0728x0910, 3u.a. Bohrungen, Siebdruck Bestellnr.: MT0119-03 305E2CR (DJX), 308E2CR (H5M), ESG 5mm Vergleichsnr.: 428-7911, € 290,00 inkl. Kleber &519-2855 Versand, zzgl. MwSt. Frontscheibe oben u.a. passend für CAT grün, 0728x0910, 3 Bohrungen, Siebdruck Bestellnr.: MT0119-03 B.S.G. GmbH,305E2CR Driburger(DJX), Str. 6,308E2CR 33647 Bielefeld (H5M), ESG 5mm Vergleichsnr.: 428-7911, € 290,00 inkl. Kleber &519-2855 Versand, zzgl. MwSt. Tel.: 0521-1438881, e-mail: info@bielefeldersicherheitsglas.de grün, 0728x0910, 3 Bohrungen, Siebdruck B.S.G. GmbH,Bestellnr.: DriburgerMT0119-03 Str. 6, 33647 Bielefeld Vergleichsnr.: 428-7911, 519-2855 € 290,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Tel.: 0521-1438881, e-mail: info@bielefeldersicherheitsglas.de B.S.G. GmbH,Bestellnr.: DriburgerMT0119-03 Str. 6, 33647 Bielefeld € 290,00 inkl. Kleber & Versand, zzgl. MwSt. Tel.: 0521-1438881, e-mail: info@bielefeldersicherheitsglas.de B.S.G. GmbH, Driburger Str. 6, 33647 Bielefeld Tel.: 0521-1438881, e-mail: info@bielefeldersicherheitsglas.de B.S.G. GmbH, Driburger Str. 6, 33647 Bielefeld Tel.: 0521-1438881, e-mail: info@bielefeldersicherheitsglas.de

Auf der diesjährigen bauma stellen drei Kabinenbauer eine neue Form ihrer Zusammenarbeit vor, die in Europa in dieser Form einzigartig ist. Anfang 2017 gründeten die Südtiroler Lochmann Kabinen GmbH und die in der Provinz Bergamo ansässige Siac SpA eine gemeinsame Holding: die SIAC-Lochmann AG, die über drei Niederlassungen mit jeweils spezialisierten Fertigungen in Bosnien-Herzegowina, Slowenien und der Tschechischen Republik verfügt. Zum 1. Juli 2017 erwarb die Holding zusammen mit dem Tunnelvortriebsmaschinenhersteller Herrenknecht AG die im badischen Lahr ansässige KML GmbH. Das erklärte Ziel dieser Formierung ist, qualitativ hochwertige Kabinen für unterschiedlichste Einsatzbereiche vom jeweils spezialisierten Unternehmen entwickeln zu lassen. Den Kunden soll darüber hinaus die gesamte Bandbreite von Fertigungskapazitäten angeboten und nicht zuletzt eine Ausfallsicherheit bei der Produktion garantiert werden. Stefan Lochmann: „Trotz der Diversifikation der einzelnen Unternehmen wollen wir gemeinsam unsere Entwicklungskompetenzen und Fertigungsressourcen miteinander teilen, um unseren Kunden optimale Kabinenlösungen und individuell passende Fertigungsressourcen anbieten zu können“. Auf der bauma 2019 werden sich die drei Kabinenbauer erstmals gemeinsam auf einem Stand präsentieren und ihr Portfolio sowie die künftige strategische Ausrichtung ausführlich vorstellen.

180


DIE ANLAGEN UNSERER KUNDEN SOLLTEN RICHTIG WAS ABWERFEN. ZUM BEISPIEL 9,6 KG PRÄZISIONSSTAHL PRO MINUTE. Wir bewegen den Mittelstand. Mit individuell zugeschnittenen Leasing-, Mietkauf- oder Kreditlösungen für Industriemaschinen und passenden Versicherungsangeboten. Kalkulieren Sie einfach und unverbindlich Ihre Anfrage online unter www.gefa-bank.de oder rufen Sie uns an: 0202 3820


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

HK Hydraulik-Kontor als Bosch Rexroth Mobilpartner auf der bauma 2019 >> Das familiengeführte Unternehmen HK Hydraulik-Kontor GmbH liefert maßgeschneiderte, komplette Hydrauliksysteme. HK vertritt Bosch Rexroth, den deutschen marktführenden Hersteller in der Hydraulikbranche, als System-integrator für mobile Anwendungen.

HK ist seit über 35 Jahren… …ein spezialisierter Lieferant von kompletten Hydraulik-Systemen jeder Art von Maschinen, speziell in mobilen Anwendungen: Bohrgeräte, Baumaschinen, speziell im Bereich Straßenbaumaschinen, Kommunalfahrzeuge und im Sonderfahrzeugbau.

Stand FN.824/4

„HK Hydraulik-Kontor ist kein Händler, sondern ein Systemintegrator, der den OEM-Maschinenherstellern hilft, die hydraulischen Systeme zu projektieren und die Komponenten auszuwählen sowie komplette Hydrauliksysteme zu entwickeln“, sagt Geschäftsführer Hermann Keßler. Die kundenspezifische Beratung und Auslegung der Systeme sind hierbei die wichtigsten Dienstleitungen gegenüber dem Kunden. “Besonders bei den Kunden, die keine eigene hydraulische Systemabteilung haben, für unsere Kunden steht das System ihrer Maschine im Vordergrund ihres Knowhows und wir bieten die Hydraulik dazu“

Die Produktlinie umfasst hydraulische Systeme für OEM einschließlich Ersatzteile für Umrüstungen von Fahrzeugen oder Neuaufbereitung. Hierzu zählen Komponenten wie: Axialkolbenpumpen und Motoren z.B. für Fahrantriebe, oder Arbeitshydrauliken, Ventil-Steuerblöcke, hydraulische Sonderaggregate nach Kundenwunsch für mobile Arbeitsmaschinen z.B. mit Diesel -/ Benzin-/ Gleich-/ oder Wechselstrom-Motor, Filter, Getriebe, hydraulische und elektrische Winden, Kühler.

Lagerhaltung Viele dieser Produkte sind ab Lager verfügbar oder können innerhalb weniger Tage durch Einstellungen oder Umbauten kundenspezifisch angepasst werden. Als Werksvertretung für Deutschland verschiedener namenhafter Hersteller führt HK u.a. Produkte von Jtekt HPI aus Frankreich, Group –TWG Winden aus Kanada, Comer Getriebe aus Italien. HK Hydraulik-Kontor beschäftigt 30 Mitarbeiter an zwei Standorten in Deutschland: in Elmshorn bei Hamburg und in Unterbreizbach, in der Nähe von Kassel. „Qualifizierte Mitarbeiter an unseren Standorten übernehmen zuverlässig die Aufgaben, die die Kunden uns stellen.“ betont Geschäftsführerin Silke Warnat, Tochter des Firmengründers Hermann Keßler. Wichtigste Hauptaufgaben, wie Beratung und Systemauslegung, Lagerhaltung und Kolbenpumpenreparatur /Montagen werden von beiden Standorten in Deutschland aus durchgeführt. Durch die Lage der Standorte im Norden und in der Mitte von Deutschland deckt HK das gesamtdeutsche Gebiet ab und kann dem Kunden in wenigen Fahrt-Stunden für Beratung oder Montagetätigkeiten zur Verfügung stehen. Bilder: © HK Hydraulik

Als Bosch Rexroth M4 Logistik-Partner… …führt HK die Komponenten des M4 -12 Load Sensing Steuerblocks lagerhaltig und kann innerhalb weniger Tage kundenspezifische Mobilsteuerblöcke projektieren und liefern. Auf der bauma 2019 stellt HK den Bosch Rexroth Oil Control Mobilsteuerblock Serie ED für kleine Maschinen mit bis zu 80l/min vor. Dank der Firmenphilosophie über die Lagerbevorratung von Standardkomponenten, ist HK Hydraulik-Kontor in der Lage, „die üblichen langen Lieferzeiten von den Lieferanten“ zu überbrücken und seinen Kunden den Service von kurzfristigen Lieferzeiten für Kleinserien und Prototypen anzubieten, um einen schnellen Zugriff auf die benötigten Teile zu gewährleisten.

Standort Elmshorn Standort Unterbreizbach Gerlingweg 86 An der Distelliete 1 25335 Elmshorn 36414 Unterbreizbach Tel : 04121 8006-0 Fax -20 Tel: 036962/ 51508-0 Fax: -20 www.hk-hydraulik-kontor.de info@hk-hydraulik-kontor.de 182

- Anzeige -

Wir sind Partner von:


…ihr Partner für Systemelektronik.

Bedienteil-Serie 2000 • • • • • •

Frei gestaltbare Bedienoberfläche durch Slide-in Labels / Software Freie Programmierbarkeit der Funktionen über Codesys V3.5 Freie Farbwahl der Tastenhinterleuchtung CAN-Bus Interface Integrierter Summer Multispannungsfähig 9,8V…32VDC

• Sofort Einsatzbereit

• Zuverlässig

• Robust

• Flexibel

• Zertifiziert

Karl Braun Str. 12 - D-48531 Nordhorn - Tel: +49 (0)5921 819 1300 - info@inomatic.de - www.inomatic.de DIN EN ISO 9001:2015


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Neue AX-Kolbenpumpen und -Motoren beenden bisherige Probleme hydraulischer Antriebe Kolbenpumpen und -Motoren sind seit vielen Jahren auf dem Markt etabliert und gehören zweifelsohne zu den wichtigsten Bauteilen in einem Hydraulikkreislauf. BUCHER HYDRAULICS >> Die Technologie, die einer herkömmlichen Kolbenpumpe zugrunde liegt, ist gleichzeitig einfach und komplex: Mehrere Kolben (gewöhnlich sieben oder neun) wandeln ein mechanisches Drehmoment in Öldruck um. In einem Kolbenmotor läuft dieser Vorgang umgekehrt ab. Alle Anwender, die mit hochleistungsfähigen Industrie- und Mobilanwendungen zu tun haben, kennen nicht nur die positiven Aspekte, sondern auch die negativen Seiten. Jeder Projektingenieur kennt die Probleme von Kolbenpumpen oder –Motoren: Druckpulsation und nicht optimaler mechanischer und volumetrischer Wirkungsgrad in allen Betriebspunkten. Zudem führt auch die wachsende Nachfrage nach elektrifizierten Bau- und Landmaschinen dazu, dass Geräusche und minimale Drehzahlgrenzen bei hohem Druck, in den Vordergrund treten. Industrieanwendungen mit immer schnelleren Arbeitszyklen und hohen Arbeitsdrücken, zunehmender Dynamik und präziser Druck- und Volumenstromregelung sowie die Forderung nach Reduzierung der Verlustleistung bringen die heutige Pumpentechnologie an ihre Grenzen. Diese werden in heutigen Anwendungen oftmals durch den Einsatz von Akkumulatoren und Ventilen kompensiert, was mit hohem Energieverbrauch und hohen Kosten verbunden ist. Aus diesen Gründen beschloss Bucher Hydraulics, mit einem neuen, besseren Pumpenkonzept zu arbeiten, das zahlreiche Probleme der bisherigen Pumpentechnologie löst. Dabei handelt es sich nicht um eine Weiterentwicklung bestehender Konzepte, sondern um eine echte Revolution auf dem Markt: Mit besserem Wirkungsgrad, ausgezeichneter Dynamik, Geräuscharmut und niedriger Mindestdrehzahl bei hohem Antriebsdrehmoment. Die Kolbenpumpe von Bucher Hydraulics beruht auf einem Prinzip, bei dem die inneren Kräfte durch zwei sich gegenüberliegende rotierende Kolbeneinheiten ausgeglichen werden, die beide mit jeweils 12 Kolben ausgestattet sind. Dadurch wird eine sehr hohe Leistungsdichte erzielt und gleichzeitig werden die Axialkräfte begrenzt, zu deren Aufnahme jeweils nur mehr ein leichtes Lager erforderlich ist. Nach mehreren Jahren erfolgreicher Forschungs- und Entwicklungsarbeit führt Bucher Hydraulics nun die neue AX-Kolbenpumpe und den neuen AXKolbenmotor mit einem Verdrängungsvolumen von 18 bis 76 cm³/U in den Markt ein. Zukünftig sollen Einheiten bis 115 cm³/U zur Verfügung stehen. 184

Anwendungsbeispiel: Elektrifizierte Bau- und Landmaschinen Die Eigenschaften der AX-Pumpe von Bucher Hydraulics wurden unter besonderer Berücksichtigung von Maschinen mit Elektromotor optimiert. Der hohe volumetrische und mechanische Wirkungsgrad, Geräuscharmut, geringe Druckpulsation und zulässige Drehzahlen von 2 bis 3 min-1 sowie die Möglichkeit, die Pumpe bi-direktional einzusetzen, machen die AXPumpe zur idealen Lösung für Elektro- und Hybridmaschinen der Zukunft.

Anwendungsbeispiel: Winden In der Standardausführung können die AX-Pumpen und –Motoren mit einen Arbeitsdruck von 450 bar betrieben werden. Der reine Druckwert alleine stellt jedoch noch nicht den wichtigsten Vorteil dar. Bei Hubwinden ist der Anfahrwirkungsgrad unter maximaler Last von Bedeutung. Mit dem AX-Motor werden 99% Anfahrwirkungsgrad erreicht. Damit sind die störenden Losbrecheffekte eliminiert. Herkömmliche Axialkolbenmotoren erreichen im diesen Bereich nur einen Anfahrwirkungsgrad von 60 bis 65 % mit Stick-Slip-Effekten. Dank dieses Leistungsmerkmals sind sehr langsame und präzise Montagearbeiten möglich. Diese Eigenschaften sind auch für Krandrehwerke optimal.

Anwendungsbeispiel: Industrie Aufgrund der Leistungsfähigkeit der neuen AX-Hydraulikpumpen und -motoren von Bucher Hydraulics sind ein Beitrag zur Erhöhung der Energieeffizienz. Daneben spielt die AX vor allem dann ihre Vorteile aus, wenn hoher Druck bei geringen Drehzahlen gefordert ist.

Anwendungsbeispiel: Radmotor Die hohe Leistungsdichte, der hohe Arbeitsdruck und die niedrige mindestzulässige Drehzahl machen den AX-Motor zu einem idealen Getriebemotor. Die Mindestdrehzahl von 2-3 min-1 bei hohem Druck eröffnet neue Möglichkeiten für mobile Arbeitsmaschinen: So können zum Beispiel Fahrantriebe mit neuen und höheren Übersetzungen ausgelegt werden. Dabei ergibt sich bei der Geradeausfahrt von Fahrzeugen wie z.B. Raupenbaggern der Vorteil, dass dank des höheren volumetrischen Wirkungsgrads von rund 96 % eine höhere Fahrgeschwindigkeit bei gleicher Baugrösse der Einheiten erreicht werden kann.


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

© Bucher Hydraulics

Stand A3.103

>> Nach mehreren Jahren erfolgreicher Forschungs- und Entwicklungsarbeit führt Bucher Hydraulics nun die neue AX-Kolbenpumpe und den neuen AX-Kolbenmotor mit einem Verdrängungsvolumen von 18 bis 76 cm³/U in den Markt ein. <<


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Schön, luftig und stabil 3D Kühlergitter von SOLVARO: Stabilität und fast grenzenlose Luftzufuhr Hunderttausend Euro kosten kann, erst spät im Entwicklungsprozess notwendig und muss meist für die Serienproduktion nicht mehr erneuert werden. Nicht nur für die Prototypen ist Expertentum gefragt. Beim Tiefziehen der perforierten Teile kommen enorme Kräfte zum Einsatz und das gelochte Metall reagiert vollkommen anders als Vollmaterial. Für die Serienproduktion braucht es deswegen eine ideale Anpassung von Grundmaterial, Ziehgeschwindigkeit und -radius.

>> Agrar- und Baumaschinen müssen im Einsatz einen kühlen Motor behalten, brauchen sicheren Schutz vor Schmutz und Steinschlägen und sollen dabei noch optisch überzeugen. Führende Hersteller setzten dafür auf eine enge Zusammenarbeit mit SOLVARO. Besonders gefragt beim Spezialisten für tiefgezogene Kühlergitter

ist die Entwicklungskompetenz. Je früher an einem Projekt zusammengearbeitet wird, desto mehr profitieren die Hersteller vom spezifischen Know-how des Zulieferers. Beispielsweise durch Prototypen, die mit Fertigungstechnologien ohne teure Werkzeuge auskommen. Dadurch wird ein Tiefziehwerkzeug, das mehrere

Ebenso entscheidend ist die Lochgüte und mit ihr sind wir zurück an der Basis für die hervorragende Luftdurchlässigkeit der Teile. Es ist die charakteristische Hexagonallochung, die sich an der Wabenstruktur von Bienenstöcken orientiert. Mit dieser Lochung gelingt eine Luftdurchlässigkeit von bis zu 85%. Was das Netz aus sechskantigen Löchern zudem auszeichnet ist die trotz der geringen Stegbreite erzielte Stabilität. Dank der richtigen Beschichtung trotzen die Teile Steinschlägen, Schmutz und jeglicher Witterung. Knifflig ist bei der KTL und Pulverbeschichtung eine ausreichende Kantenabdeckung zu erzielen, ohne Löcher zuzusetzen. Mit ihr machen leistungsstarke Traktoren und auf Hochtouren laufende Baumaschinen auch im Dauereinsatz eine gute Figur.

SOLVARO GmbH Turmstraße 3 73230 Kirchheim unter Teck Deutschland Telefon +49 7021 8048-0 engineering@solvaro.com

186

- Anzeige -

Tiefgezogene Lüftungsgitter von SOLVARO sorgen für ausreichende Kühlluft und einen markanten Look. © SOLVARO


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

Kundenspezifische Bediensysteme für mobile Maschinen Auf der bauma 2019 präsentiert RAFI seine kundenspezifischen Bedien-, Anzeige- und Steuerungssysteme sowie Eingabe-Komponenten für Bau- und Agrarmaschinen, Kommunalfahrzeuge und Hubstapler. Als Beispiele zeigt RAFI Bedienpanels für Radlader, Betonmischer und Gabelstapler sowie ein robustes Anzeigemodul für Straßenwalzen. Des Weiteren wird eine Eingabe- und Steuereinheit vorgestellt, die in Schneeräumfahrzeugen der Justierung von Räumschild, Streueinheit und Sprayer dient. RAFI >> Exemplarisch für hochintegrierte Eingabesysteme sind am Messestand auch zwei innovative Armrest-Einheiten zu sehen: Die für einen finnischen Traktorenhersteller entwickelte »SmartTouch-Armlehne«, die aufgrund ihres ergonomischen Designs mit dem Red Dot Award ausgezeichnet wurde, integriert einen

Zu den RAFI Exponaten auf der bauma 2019 gehören u.a. das Armrest-Bediensystem zur Traktorensteuerung und die Touchscreen-Bedieneinheit für Kommunalfahrzeuge / © RAFI

neuartigen Multifunktions-Fahrhebel, mit dem sich die Landmaschine alternativ zum Fahrpedalmodus auch komplett im Handbetrieb steuern lässt. Über einen am vorderen Ende des Armrests installierten Touchscreen können sämtliche Steuer- und Bedienfunktionen individuell angepasst werden. Die zweite Armrest-Steuerung wird in Pistenbullys eingesetzt und ist mit robusten,

AZ_Gummi 210x81+3+3+3+3.qxp_Layout 1 13.03.19 15:24 Seite 1

GUMMI-FORMTEILE IN HÖCHSTFORM PERFEKTION NACH WUNSCH UND MASS: GUMMIFORMTEILE. GUMMI-METALLVERBINDUNGEN. GUMMITEILE-PROGRAMM. MEHR: www.layher-ag.de

langlebigen Tastern und Befehlsgeräten verschiedener RAFI Baugruppen bestückt. Sie hält extremen Umgebungstemperaturen von -40 °C bis +80 °C stand und verfügt über einen innovativen 4-Achsen-Joystik, um den Räumschild der Raupe in allen Freiheitsgraden zu verfahren.

Stand A2.432


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

CAB 4.0 à la carte, Augmented Reality & HMI-Cluster

Stand A6.327

realistisch und kostengünstig. „Das zeigen wir am Beispiel einer realen Kabine“, so Alexandra Herrmann, zuständig für Marketing und Kommunikation Fritzmeier CABS. Außerdem hat das Unternehmen zusammen mit der TU München, VEMCON, einem Spezialisten für Maschinensteuerung, sowie dem Automatisierungsprofi MTS Maschinentechnik Schrode an der Nutzung von BIM-Daten gearbeitet. „Auf der bauma zeigen wir, wie AR sich als Schulungs- und Demonstrations-Instrument für Maschinenführer auf der Baustelle nutzen lässt.“

© Fritzmeier Systems

FRITZMEIER SYSTEMS >> Was treibt Hersteller von Bau- und Landmaschinen an? Sie brauchen unter anderem moderne, fahrerfreundliche Sicherheitskabinen – zu vernünftigen Entwicklungskosten. Mit der modular aufgebauten Global CAB präsentiert Fritzmeier Cabs auf der bauma 2019 genau dafür eine Lösung. Außerdem mit an Bord: Anwendungen für Augmented Reality, ein in die Kopfstütze integriertes System zur Lärmminderung für den Fahrer sowie eine standardisierte Benutzeroberfläche, die in Kooperation mit dem HMI-Cluster entstanden ist. „Wir setzen auf die Schwerpunkte, die aktuell die Branche beschäftigen,“ erklärt Fritz Schadeck, Vice President Sales & Marketing Fritzmeier Cabs. „Und wie immer, arbeiten wir mit großen Verbänden ebenso zusammen wie mit jungen Unternehmen, die aussichtsreiche Technologien am Start haben.“ ' Fritzmeier hat viele Jahre Erfahrung in Aluminium-Leichtbau. Eine kundenneutrale, variable Basis-Alukabine - das ist die neue Global CAB von Fritzmeier Cabs. Durch den modularen Auf188

bau ist mit geringen Investitionen eine Anpassung an verschiedene Maschinen möglich. Die Sicherheitskabine deckt ROPS bis 20 Tonnen ab, für höhere Gewichte bis 50 Tonnen lässt sich einfach ein innenliegender Stahl-ROPS einsetzen. „Das ist möglich, weil die ROPS-Kabine aus verschweißten Aluminium-Spezialprofilen nach dem Baukastenprinzip aufgebaut ist“, erklärt Uwe Rastel, Vice President Engineering bei Fritzmeier CABS. „Damit erreichen wir eine einzigartige Flexibilität.“ Zudem trägt die Massenverringerung dazu bei, dass im Vergleich zu Baustählen eine deutliche geringere Überdeckung erreicht wird – und damit bessere Sichtverhältnisse bestehen. In Kooperation mit dem AR-Spezialisten HoloLight aus Österreich zeigt Fritzmeier Cabs, was in Sachen Augmented Reality heute möglich ist, den konkreten Kundennutzen im Blick. Zur Vereinfachung von Entwicklungsprozessen lässt sich AR lange vor dem Serienstart nutzen, um verschiedene Varianten, Farbkombinationen oder technische Optionen zu visualisieren –

BIM-Daten, welche mittels Mixed Reality-Datenbrillen als 3D-Modelle auf der realen Baustelle angezeigt werden, werden mit Sensordaten von Maschinen, Leitungsplänen und Gefährdungszonen in einer Applikation gebündelt. Daraus ergeben sich Vorteile für Bauunternehmer, OEMs, Architekten, Konstrukteure und vor allem für die Fahrer selbst. Für alle Beteiligten sind sämtliche relevanten Baustelleninformationen auf einen Blick verfügbar, ohne verschiedene Pläne studieren zu müssen. Durch derart schnell und einfach verfügbare Informationen sind eine signifikante Zeitersparnis sowie effizienteres Arbeiten möglich. Alle Vorgänge und Neuerungen auf der Baustelle sind nachvollziehbar und transparent. Ein Nebeneffekt ist ein Plus an Sicherheit und Genauigkeit, beispielsweise durch die präzise Einhaltung von Sicherheitszonen. Diese Entwicklung ist für das Finale zum bauma-Innovationspreis nominiert. Baumaschinenführer sind täglich kritischen Lärmpegeln ausgesetzt, die Wahrscheinlichkeit für einen Hörverlust ist sehr hoch. Auch verringert dauerhafter Lärm Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit, was zu Fehlern und Sicherheitsrisiken führen kann. Kapselgehörschützer, Gehörschutzstöpsel oder auch Active Noise Control (ANC)-Kopfhörer sind keine adäquate Lösung, da beispielsweise eine Kommunikation über Funk nicht mehr möglich ist. Auf der bauma präsentiert recalm in einer Fritzmeier-Kabine eine Alternative, die den Lärmpegel durch Gegenschall reduziert. „Der tieffrequente Lärm des Motors wird von einem Mikrofon aufgezeichnet“, erklärt Lukas Henkel (COO recalm). „Die Software erzeugt in Echtzeit phasenverdrehte Schallwellen, die über Lautsprecher ausgespielt werden. Sie verdrängen die unerwünschten Geräusche und minimieren so den Lärmpegel im Bereich bis 1 kHz um 10 bis 20 dB.“ Sensoren ermitteln die Kopfposition, um die Ruhezone


Maschinen&Technik OEM / Maschinen- & Antriebstechnik

genau auf den Anwender zu projizieren. Das System ist entweder direkt in die Kopfstütze integriert oder als Klick-On-Variante verfügbar.

Viele Maschinen, ein HMI: Gemeinsam zur standardisierten Benutzeroberfläche Die Komplexität der Maschinensteuerung nimmt zu, gleichzeitig steigt die Anzahl an HMI-Varianten. Auch bedienen Fahrer häufig verschiedene Eine kundenneutrale, variable Basis-Alukabine – das ist die neue Global CAB von Fritzmeier Cabs.

Maschinen, was die Orientierung nochmals erschwert. Aus diesem Grund hat sich das HMI-Cluster zusammen mit dem VDMA zum Ziel gesetzt, eine Vereinheitlichung zu schaffen. „Wir haben das Cluster zusammen mit Fritzmeier gegründet, weil wir einen herstellerübergreifenden Standard künftig für sehr wichtig halten“, erklärt Ralf Lüddemann, Kaufmännischer Leiter des Ressorts Technik der

Bauunternehmung Leonhard Weiss. „Das beginnt bei der Verwendung gleicher Symbole je Bediengruppe, geht mit der Positionierung der Bediengruppen weiter und reicht bis zur redundanten Steuerung von Sicherheitsfunktionen.“ Die bisherigen Cluster-Mitglieder wollen mit der Präsentation auf der bauma 2019 weitere OEMs, Hersteller von Anbaugeräten, Verbände sowie Universitäten, Systemintegratoren und Displayhersteller für die Zusammenarbeit gewinnen.

BAUMA / HALLE A2-538 MIT MARQUARDT SO ROBUST WIE FLEXIBEL. Vielseitig und durchdacht: Die zentrale Bedieneinheit lässt die Wahl zwischen bildschirmbasierter Menüsteuerung und Tastenschnellzugriff.

www.marquardt.com


NEUHEIT! SCORPIUS PRO 415 PH CANIS PRO 415 PH

Eine blendfreie Zone, dank der wie bei unserem „Wide Flood“, sondern auch blendfrei ist. Die sogenannte „Cut-Off“-Linie des innovativen optischenZONE, Drei-in-DANK EINE BLENDFREIE DER Lichtbildes ist markant. Oberhalb dieser Linie wurde ein Bereich mit etwas geringerer Eins-Lösung OPTISCHEN DREI-IN-EINS-LÖSUNG INNOVATIVEN Ausleuchtungsstärker konzipiert, welcher im Mit dem Scorpius und Canis PRO 415 PH stellen wir eine unserer neuesten Entwicklungen im Mit dem Scorpius und Canis PRO 415 PH stellen wir eine unLED-Scheinwerfer-Segment vor. Kein Blenden, eine serer neuesten Entwicklungen im LED-Scheinwerfer-Segment außerordentliche Ausleuchtung und maximale vor. Kein Blenden, eine außerordentliche Ausleuchtung und Sicherheit stehen im Vordergrund. Das Design ist maximale Sicherheit stehen im Vordergrund. Das Design ist momodern und verspricht volle Leistung in einem dern und verspricht volle Leistung in einem kompakten Paket, kompakten Paket, welches mit einem Gewicht von nur welches mit einem Gewicht von nur 0,6 kg auch der schlanken 0,6 kg auch der schlanken Linie schmeichelt.

Gesamtkonzept die Ausleuchtung für Stapleranwendungen betont. Hervorzuheben ist Lichtbildes ist markant. Oberhalb dieser Linie wurde ein Bereich unsere dadurch konzipierte „glare-free“ Zone, mit etwas geringerer Ausleuchtungsstärker konzipiert, welcher wodurch der Arbeitsscheinwerfer besonders geeignet im Gesamtkonzept die Ausleuchtung für Stapleranwendungen ist für Anwendungen, bei denen entgegenkommende betont. Hervorzuheben ist unsere dadurch konzipierte „glareFahrzeuge oder Mitmenschen im Umfeld nicht free“ Zone, wodurch der Arbeitsscheinwerfer besonders geeiggeblendet werden sollten.

net ist für Anwendungen, bei denen entgegenkommende FahrLinie schmeichelt. Der Scorpius und Canis PRO 415 PH ist mit zeuge oder Mitmenschen im Umfeld nicht geblendet werden Dieser Arbeitsscheinwerfer ist vibrationsresistent mit der revolutionären Phenom-Optik ausgestattet. Das bedeutet, sollten. Dieser Arbeitsscheinwerfer ist vibrationsresistent mit 8 Der Scorpius und Canis PRO 415 PH ist mit der 8 Grms bei 24-2000 Hz. Zudem ist der Scheinwerfer dass die Lichtarchitektur dahin gehend entwickelt wurde, dass Grms bei 24-2000 Hz. Zudem ist der Scheinwerfer schlag- und revolutionären Phenom-Optik ausgestattet. Das schlagund stoßfest bis 60 G. Seine reelle es nicht nur ein weites Lichtbild, wie bei unserem „Wide Flood“, stoßfest bis 60 G. Seine reelle Lichtausbeute beträgt, trotz seibedeutet, dass die Lichtarchitektur dahin gehend trotz seiner geringen Größe, sondern auch blendfrei ist. Die sogenannte „Cut-O“-Linie des nerLichtausbeute geringen Größe,beträgt, starke 1.500 Lumen.

entwickelt wurde, dass es nicht nur ein weites Lichtbild,

Kontakt für Deutschland, Österreich und Schweiz

starke 1.500 Lumen.

Kontakt für Deutschland, Österreich und Schweiz Fax: +49 2301 919787 26 • Email: annika.buecker@nordiclights.com Fon: 919787 13+49•2301 Fon: +49+49 23012301 919787 13 • Fax: 919787 26 • Email: annika.buecker@nordiclights.com

190


www.nordiclights.com

ORIENTIERUNGSBEREICH Leichte Ausleuchtung nach oben als Funktionslicht zum Heben von Lasten 60

50 40

30 20

10 0

10 20

BLENDFREIER BEREICH Menschen, die neben dem Fahrzeug arbeiten, werden nicht geblendet

30 40

60

Maximale Sicherheit und gute Sichtbarkeit mit Licht, das auf die gewünschten Bereiche gerichtet ist.

- Anzeige -

50

FUNKTIONSBEREICH Effektive Beleuchtung des Arbeitsbereichs

BAUMA, Halle A5, Stand 313


EDV / SYSTEMLÖSUNGEN

Stand A2.237

3D-Baustelle ohne konventionelle Absteckungen / © MOBA

»MAN MÜSSTE MAL WAS MACHEN MIT DER DIGITALISIERUNG« MOBA >> Der steigende Kostendruck und der zunehmende Fachkräftemangel stellen große Herausforderungen an deutsche Bauunternehmen. Ein erster oder konsequenterer Einsatz von Steuerungen bei der Baumaschinennutzung sowie der digitalen Nutzung von Plänen und Aufmaß wären nutzenbringende Antworten dafür. Allzu oft hängt der Umbruch nicht am Wollen, sondern am Machen. Es ist nicht neu: Die Kosten, die ein Bauunternehmer aufwenden muss, um das vereinbarte Bausoll zu erreichen, steigen ständig. Da sind Treibstoffe, das Material oder die Entsorgung und vieles mehr. Der Fachkräftemangel belastet die Personalkosten. Oft wird das in Kauf genommen, solange man überhaupt gute Leute bekommt. Zusätzlich sind die finanziellen Risiken im Straßenbau- und Tiefbau beim Auftragnehmer i.d.R. immer höher als beim Auftraggeber. Die derzeit gute Auftragslage ist da auch nur ein schwacher Trost. Ein Lösungsweg aus dieser Situation ist eine Veränderung der Arbeitsweise. Bei allen Arbeiten im Straßen- und Tiefbau gilt es, die Zielhöhen zu erreichen. Dafür sind Absteckungen, Markierungen und ständige Kontrollen während 192

der Arbeiten erforderlich. All diese baubegleitenden Vermessungsarbeiten gelten in der VOB als Nebenleistungen. Das bedeutet, sie bringen dem Bauunternehmen keine Wertschöpfung. Sie müssen gemacht werden - sprich die Kosten entstehen -, sie können aber nicht zusätzlich abgerechnet werden. Mit 2D- und 3D-Steuerungen für Bagger, Raupen, Grader und Fertiger können diese Absteckungen, Markierungen und insbesondere permanente Kontrollen entfallen. Der Kosteneinsatz zur Herstellung der Bauleistung verringert sich dann deutlich. Dieser Lösungsansatz ist grundsätzlich bekannt. Auf Fertigern ist ein Nivellierungssystem heute Standard. Raupen und Grader sind i.d.R. mit einer Laser- bzw. Ultraschallsteuerung und meis tens auch mit einem 3D-System ausgestattet. Dennoch sind kostentreibende Absteckungen, Markierungen oder Leitdrähte noch die Regel. Beim Einsatz eines MOBA Big Sonic-Ski können die teuren Leitdrähte komplett entfallen. Die Arbeitsvorbereitung für den Deckeneinbau wird dadurch deutlich vereinfacht und beschleunigt. Gleichzeitig wird durch das System eine perfekte Ebenheit sichergestellt. Baustellen ohne

Absteckungen, wie gerade in meinem Heimatort, sind möglich, wenn die Bagger mit einer 2D- oder 3D-Steuerung ausgestattet sind. Als Beobachter des Baugeschehens ist es auch für mich immer noch begeisternd zu sehen, wie der Fahrer anhand der Informationen auf seinem Bildschirm die richtige Stelle auf der Baustelle ansteuert und ohne Markierungen oder manuelle Kontrollen einen perfekten Aushub in kürzerer Zeit erreicht. Natürlich ist es dafür hilfreich, wenn man die erforderlichen 3D-Daten vorab bereitgestellt bekommt. Auf größeren Baumaßnahmen stellt dieses heute eigentlich kein Problem mehr dar. Die Daten selbst zu erzeugen ist jedoch auch kein Hexenwerk. Viele unserer Kunden nutzen einen Roverstab oder die Baggerschaufel, messen schnell die relevanten Punkte auf und erzeugen sich quasi im Handumdrehen ein 3D-Geländemodell. Dieses wird dann per USB oder Fernzugriff in die Maschine eingespielt - und los geht es ohne weitere Absteckungen, Markierungen oder arbeitsbegleitende Höhenkontrollen. Dabei gibt es noch eine weitere Vereinfachung der Arbeitsweise und damit zusätzliches Kostenein-


sparpotential. Bevor der Erdbau beginnen kann, steht das Aufmaß des Urgeländes an. Danach wird i.d.R. der Oberboden auf Sicht abgetragen und das Ergebnis für die Abrechnung erneut aufgemessen. So wird dann schichtenweise nach unten gearbeitet und später erfolgt so auch der Auftrag. Nach jedem Schritt misst der Vermesser neu auf. Das Aufmaß ist zwingend erforderlich, und es kann erst dann weitergearbeitet werden, wenn der Vermesser vor Ort war. Das kostet Zeit und Geld. Für alle wird es einfacher, wenn für diese einzelnen Messungen nicht extra jemand rausfahren muss. Denn die Maschinen können mit dem Server im Büro verbunden werden. Der Fahrer misst dann das Urgelände, bevor er abträgt, und das Arbeitsergebnis nach jeder Schicht. Immer bevor er den Bagger verfährt, misst er einfach das Querprofil, in dem er kurz den Löffel auflegt, einen Knopf drückt – fertig. Dadurch wird kontinuierlich aufgezeichnet, wie der tatsächliche Baufortschritt ist. Die abrechnungsrelevanten Punkte sind dann ebenfalls direkt vorhanden. Mittels des intelligenten Datenmanagements der MOBA Xsite Pro 3D-Lösung sind Fehler bei der Messpunktspeicherung auf der Maschine durch den Fahrer ausgeschlossen. Der Vermesser kann sich auf die wesentlichen Aufgaben fokussieren, wie z.B. die zeitnahe Abrechnung des Leistungsfortschritt, denn ein ständiges Rausfahren für fehlende Pflöcke und Zwischenaufmaße entfällt. Der Ablauf ist in der Praxis genau so einfach, wie er sich in der Theorie liest. Doch warum ist die sogenannte modellbasierte Arbeitsweise oder auch andere Verbesserungen nicht viel weiterverbreitet? In vielen Fällen wird sich oft nicht die Zeit für die Anpassung der Arbeitsweise genommen. „Zu beschäftigt, um sich zu verbessern“ ist ein Vorwand, eine Veränderung nicht umzusetzen. Denn am Ende mag niemand Veränderungen, und es ist auch nie die richtige Zeit dafür. Der kleine Cartoon verdeutlicht dieses Dilemma „man müsst mal machen“ sehr schön. Mit einer bewährten Lösung wie z.B. MOBA Xsite und einem erfahrenen Partner, ist eine Schritt-für-Schritt-Umstellung der Arbeitsweise risikofrei für den Bauunternehmer. Auch wenn es - wie beim Laufen lernen - den ein oder anderen vermeintlichen Rückschlag geben kann, ist das Ziel, die Vereinfachung der Arbeitsweise und die damit einhergehenden Kostenreduktionen, der Weg. Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist ein schrittweises Vorgehen. Man kann zunächst mit einer oder einigen wenigen Maschinen auf einer Baustelle beginnen. Sobald der neue Weg

in Routine übergeht, rollt man das modellbasierte Arbeiten auf das nächste Bauteam bzw. die nächste Baustelle aus. Kommen Sie auf der bauma in Halle 2 und erfahren mehr über die Digitalisierungslösungen von MOBA

Auf einen Blick ...

Service Intervalle

E Q Tr a ce -T /T

D

Nutzungszeiten Leerlaufzeiten

...mit dem EQTrace erkennen Wir kommen gerne für eine individuelle Beratung bei Ihnen vorbei. Melden Sie sich unter +49 (0)421 48 99 399 0 Rösler Software Technik GmbH - Betsbruchdamm 29 - 28816 Stuhr - Email: info@miniDaT.de - Web: www.miniDaT.de


Maschinen&Technik EDV / Systemlösungen

© Nedo

Weniger Messfehler und geringerer Zeitaufwand Abmessungen in einem Arbeitsbereich von bis zu 550 m im Durchmesser möglich NEDO >> Sowohl im Hoch- als auch im Tiefbau wird von den ausführenden Bauunternehmen präzise Millimeterarbeit verlangt. Viele Laserempfänger zeigen dabei zwar an, ob Höhenunterschiede nach oben oder unten bestehen – die exakte Differenz muss jedoch in den meisten Fällen noch immer manuell auf der Nivellierlatte abgelesen werden. Um diesen Vorgang zukünftig zu erleichtern, hat die Nedo GmbH & Co. KG deshalb den Laserempfänger Acceptor2 weiterentwickelt und bietet ihn nun als digitale Version an. Das Gerät zeigt auf dem LCD-Display die Abweichung der Null-Linie des Laserempfängers von der Laserebene des Rotationslasers in mm an. Der Acceptor2 digital gehört ab sofort zum standardmäßigen Lieferumfang aller Rotationslaser der Nedo SIRIUS1-Baureihe. Erstmals präsentiert wird die Weiterentwicklung auf der diesjährigen bauma. „Falsche Messungen können insbesondere bei Nivellierarbeiten gravierende Folgen haben, da hiervon oftmals die gesamte Statik des Gebäudes betroffen sein kann“, erläutert Dr. Thomas Fischer, Geschäftsführer der Nedo GmbH & Co. KG. „Die Auftragnehmer müssen deshalb immer genau zwischen möglichst schnell durchgeführten Messungen und sehr präzisen Ergebnissen abwägen.“ Der Laserempfänger Acceptor2 verfügt nun über eine millimetergenaue, digitale Anzeige der Höhenabweichung. Damit lassen sich die Höhenunterschiede in zwei Genauigkeitsstufen 194

– entweder ± 1 mm oder ± 4 mm – anzeigen, sodass Messfehlern sicher vorgebeugt werden kann. Hierzu besitzt der Acceptor2 digital zwei Displays auf der Vorder- und Rückseite, die zusätzlich mit sehr hellen, farbigen LEDs ausgestattet sind und die Richtung der Abweichung bestimmen. Dies ermöglicht, die Anzeige des Empfängers auch noch aus einer größeren Distanz zuverlässig abzulesen. „Um die exakte Ausrichtung zu erleichtern, ertönt bei Bedarf außerdem ein akustisches Signal“, erklärt Fischer. Um für alle Situationen auf der Baustelle gerüstet zu sein, wurde der Laserempfänger mit einem robusten, staub- und wasserdichten Gehäuse gemäß Schutzklasse IP 67 ausgestattet. Mit einer sehr stabilen Halterung aus Aluminium lässt sich der Acceptor2 digital einfach zum Beispiel an Messlatten, Metallträgern oder Holzlatten befestigen. Ebenso kann der Laserempfänger durch die Verwendung von starken Magneten an Stahlträgern installiert werden. „Wir haben die Halteklammer so gestaltet, dass auch präzise Anrisse an der Wand möglich sind, ohne erst die Halteklammer abschrauben zu müssen“, berichtet Fischer. „Zur exakten horizontalen Ausrichtung wurde zusätzlich eine Libelle integriert.“ Der neue Acceptor2 digital verfügt über ein großes Empfangsfeld von 50 mm Länge; der Arbeitsbereich beträgt – abhängig vom verwendeten Rotationslaser – bis zu 550 m im Durchmesser. Er ist zu allen Rotationslasern

mit roten Laserdioden kompatibel. „Standardmäßig ist der Laserempfänger im Lieferumfang aller Rotationslaser unserer SIRIUS1-Rotationslaserbaureihe enthalten“, so Fischer abschließend. Der Acceptor2 digital und weitere Messgeräte von Nedo werden auf der bauma 2019 in München präsentiert.

Stand A2.239


Maschinen&Technik EDV / Systemlösungen

Die digitale Baustelle 4.0 RSP GMBH >> Auf der bauma stellt RSP zwei verschiedene Maschinen und ausgewählte Zubehörteile aus der umfangreichen Produktpalette vor. Präsentiert wird ein ESE 6 und ein ESE 8. Allerdings steht im Fokus der Messe die digitale Arbeitsmaschine. RSP präsentiert gleich mehrere neue digitale Lösungsansätze unter dem Slogan »Discover the new solution«.

RSP Telematics verbindet Anwender mit ihrem Saugbagger Alle RSP Modelle verfügen über eine moderne SPS-Steuerung. Diese ermöglicht zum einen die Bedienung der Maschine per Funkfernsteuerung, zum anderen dient sie der schnellen Fehlerdiagnose. Die Service- und Wartungsintervalle werden auf dem Display der modernen SPS-Steuerung angezeigt und abgefordert. Bei Neufahrzeugen in Europa ist es möglich die Fahrzeugdaten per App auf ein Mobiltelefon zu übertragen. In Echtzeit können die aktuellen Maschinendaten wie zum Beispiel Position, Betriebsstunden, Verbrauch, Serviceintervalle, abgerufen werden. Diese umfangreichen Funktionen bieten Ihnen einen umfassenden Überblick über Ihre Fahrzeugflotte. Es ermöglicht Ihnen Aufträge minutengenau abzurechnen, den aktuellen Standort Ihrer Maschine zu bestimmen und die Serviceintervalle stets im Blick zu haben. Ein weiteres digitales Highlight ist die RSP Smart Control. Diese Steuerung ermöglicht sehr präzi-

© RSP GmbH

ses und effektives Arbeiten mit dem Gelenkschlauchträger. Diese Sicherheits-gerichtete Steuerung ermöglicht die schnelle Positionierung, unabhängig davon, ob sich dieser in Arbeits- oder Transportstellung befindet. Bei horizontalen und vertikalen Bewegungen wird die Position des letzten Auslegergliedes in der jeweiligen Achse durch automatisches Nachregeln der anderen Glieder konstant gehalten. Das Arbeiten wird dadurch noch sicherer und komfortabler.

Pfeile, erhält der Mitarbeiter vor Ort technisches Expertenwissen und detaillierte Handlungsanweisungen. Diese werden auf das übertragene Live-Videobild projiziert. Man erhält Unterstützung, als wäre der Experte vor Ort. Ziel ist es, damit die Servicequalität zu verbessern und Kosten in der Durchführung zu sparen.

RSP Bird View 360° Das kamerabasierte Bedienerassistenzsystem mit 360° Rundumsicht bietet dem Fahrer eine übersichtliche, nahtlose 360° Sicht rund um sein Fahrzeug. Mit Hilfe dieses Systems lassen sich Menschen schützen und Unfälle vermeiden.

Stand FN.929/1

RSP Smart Service Für einen besseren und schnelleren Service testet RSP derzeit eine moderne Kommunikationsplattform und den Einsatz von Augmented Reality (AR). Mit Hilfe dieses Tools können Field– Service-Mitarbeiter interaktiv und ortsunabhängig schwer erklärbare technische Probleme aus der Ferne beurteilen. Dies erfolgt mittels Übertragung von Bild, Ton und Live-Video. Über augmentierte Informationen, wie zum Beispiel

WIMAG ROHRLEGER. SCHWER WAR GESTERN. Der starke Rohrleger. Perfekt geeignet für den einfachen & sicheren Rohrtransport.

www.wimag.de

195


Maschinen&Technik EDV / Systemlösungen

Automatisierung von Bauprozessen TOPCON >> Auf der bauma 2019 wird die Topcon Positioning Group mehrere neue Technologien vorstellen und zeigen, wie integrierte Soft- und Hardware die Produktivität und Effizienz eines Bauprojekts deutlich steigern können. Topcon zeigt Pavelink, eine Rundum-Softwarelösung für Logistik, Planung und Terminplanung in der Deckenfertigung, die neuesten Maschinensteuerungen für Bagger, Erdbau-Lkw und Bohrgeräte sowie neue Entwicklungen der Baustellenverwaltungs-Software Sitelink3D und weitere integrierte Lösungen zur Positionsbestimmung. Carsten Frantzen, Leiter für den Baubereich in der EMEA-Region, sagt dazu: „Die Baubranche muss neuen und aufkommenden digitalen Technologien mit offenen Armen begegnen, damit sie sich der stetig wachsenden Nachfrage bei Instandhaltung und Bau von Infrastrukturanlagen weltweit stellen kann.“

Stand A2.249

© Topcon

www.tiefbaulive.com

Veranstalter:

Karlsruher Messe- und Kongress GmbH

In Kooperation mit:

Parallelmesse:


Maschinen&Technik EDV / Systemlösungen

Vorausschauende Instandhaltung mit weltweiter Schwergerät-Telematik FleetEdge: Mehr Datenpunkte und differenzierte Analysen mit AEMP 2.0 Die neue Version von ORBCOMMs Telematiklösung FleetEdge für schweres Gerät wie Baumaschinen und Schwerlasttransporter unterstützt ab sofort die Telematiknorm der Association of Equipment Management Professionals (AEMP) 2.0/ISO-15143-3. AEMP 2.0 ersetzt den Telematikstandard AEMP 1.0, der nur die vier Datenpunkte Anlagenidentifikation, Standort, Betriebsstunden/Kilometer und Kraftstoffverbrauch innerhalb gemischter Flotten abbildete. Mit der neuen Version erfasst und verarbeitet FleetEdge jetzt stattdessen 19 spezifische Datenpunkte und Transparente Sicht auf aktionsfähige Echtzeitdaten über das mit Widgets anpassbare Dashboard.

ORBCOMM >> Der diesjährige bauma-Auftritt des internationalen Anbieters von M2M- und IoT-Lösungen steht ganz unter dem Zeichen der zunehmenden Digitalisierung schwerer Baumaschinen und Minengeräte – insbesondere unter dem Aspekt der vorausschauenden Analyse und Instandhaltung. Hierzu präsentiert ORBCOMM gleich drei Highlights, mit denen Unternehmen ihre stationären und mobilen Anlagen nicht nur zuverlässig verfolgen, kontrollieren und steuern, sondern auch eine vorausschauende Instandhaltung durch gleichzeitiges Erfassen und Auswerten einer größeren Anzahl von Datenpunkten umsetzen können. So unterstützt die Telematiklösung FleetEdge ab sofort die Telematiknorm AEMP 2.0/ISO-15143-3 (Association of Equipment Management Professionals). Damit lassen sich in gemischten Maschinenflotten viermal mehr verschiedene Datenpunkte und Fehlercodes als bisher sammeln

198

Übersichtliche Kartenfunktionen mit Maschinenzuständen und wählbaren Filtern. / Bilder: © ORBCOMM

und differenzierter als früher auswerten. Ebenso präsentiert ORBCOMM die neuen Versionen der extrem robusten Tracking- und Überwachungsgeräte GT 1020 und PT 7000. Sie sorgen Hardware-seitig für einfachere Handhabung, breitere Funktionsvielfalt und verbesserte Erreichbarkeit durch erweiterte Empfangs-/Sendeprotokollunterstützung via Mobilfunk und Satellit.

zahlreiche Fehlercodes, zum Beispiel Motortemperatur, Kraftstoffstand, Leerlaufzeiten und durchschnittliche Leistungsanteile. Damit können Unternehmen eine ungleich breitere Basis unterschiedlicher Telematikdaten aggregieren, die sie zur funktionalen Verfolgung und Kontrolle ebenso nutzen können wie zur vorausschauenden Wartung und Instandhaltung. Zusätzlich bietet die Kombination von Telematik- mit Logistik- bzw. Betriebsdaten weitere Möglichkeiten zur Prozessoptimierung, etwa durch ausgewogene Maschinennutzungsplanung oder angepassten Fahr- bzw. Technikpersonaleinsatz. „Mit Fleet-Edge können Betreiber von Schwergeräten ihre gesamte Flotte unabhängig vom Erstausrüster effizient verwalten, denn es bietet einen umfassenden, aktuellen und sicheren Zugriff auf Standortdaten, Betriebsstatistiken sowie Analyse-, Vorhersage- und Diagnosetools”, so Sue Rutherford, Vice President Marketing, ORBCOMM. FleetEdge ist ebenfalls als App zur mobilen Verwaltung verfügbar.


Maschinen&Technik EDV / Systemlösungen

GT 1020: Vollständiges EchtzeitAsset-Tracking und -Monitoring auch unter rauen Bedingungen Das kompakte, robuste und energieeffiziente Gerät GT 1020 ist speziell für den Einsatz auf schweren Fahrzeugen und Geräten konzipiert. Es widersteht extremen Wetter- und Umgebungsbedingungen wie Staub, Wasser, Stößen und Vibrationen. Damit sind unterbrechungsfreie Verbindungen und ein konstanter Betrieb gesichert. Ausgestattet mit integrierten Mobilfunk- und GPS-Antennen, lässt es sich nicht nur schnell und leicht montieren wie de-montieren, sondern auch über das LTE-Mobilfunknetz mit 3G/2G-Fallback-Sicherung präzise lokalisieren. So lassen sich zum Beispiel kostenintensive Standzeiten verringern und passende Anhängergestelle für Folgeaufträge schneller finden. Dank seiner geringen Größe kann es zudem auf kleineren Fahrzeugen und Geräten diskret installiert werden, um Diebstahl und Manipulationen zu verhindern. Dabei hilft die fest verbaute, wiederaufladbare Batterie, die je nach Meldehäufigkeit ein Reporting von bis zu neun Monaten ohne externe Stromversorgung erlaubt. Als schlüsselfertige Lösung ist das Gerät zusammen mit dem FleetEdge-Management-Portal von

ORBCOMM GT1020 (links) und ORBCOMM PT 7000 (rechts) Optimal geeignet für den rauen Einsatz auf schweren Fahrzeugen und Maschinen der Bau- und Bergbau-Industrie

ORBCOMM erhältlich. Ebenfalls verfügbare APIs und Integrationstools erleichtern die Integration in proprietäre oder Drittanwendungen.

PT 7000: LTE-Unterstützung für schnellere Kommunikation Das robuste Schwermaschinen-Ortungs- und Überwachungsgerät PT 7000 wird dank seines Mobilfunk- und Dual-Modus beim Einsatz in der Bau- und Bergbau-Industrie auch in den entlegensten Gebieten weltweit sehr geschätzt. Ab sofort unterstützt das leistungsstarke Kraftpaket auch den Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution, 4G) mit optionaler Satellitenfähigkeit. Damit gelingt das Echtzeit-Tracking und die

Kontrolle einer breiten Palette von Baumaschinen jeder Art und Größe jetzt nicht nur schneller, sondern auch komfortabler und vielschichtiger als bisher. Der Grund: Aufgrund der deutlich höheren Übertragungsraten können mehr Informationen als bisher abgerufen, gesammelt und verarbeitet werden. Auf diese Weise werden die exakten Positions- und Statusinformationen ebenso differenziert übertragen wie wichtige operative Kennzahlen. Wie der GT 1020 unterstützt auch der PT 7000 das Management-Portal FleetEdge.

Stand C4.639

www.nordiclights.com

LIGHTS FOR HEAVY DUTY VEHICLES

Stand A5.313

EINE STARKE BELEUCHTUNG BENÖTIGT STARKE PARTNER DETSCHLAND

ÖSTERREICH

SCHWEIZ

BRIGADE ELEKTRONIK GMBH Havelstraβe 21 24539 Neumüster Tel: +49 4321 555 360 Fax: +49 4321 555 361 E-mail: info@brigadegmbh.de Web: www.brigade-elektronik.de

BRAUN & BRAUN E.U. Heiligenstädter Straβe 173 1190 Wien Tel: +43 1 370 4537 Fax: +43 1 370 5578 E-mail: office@braun-braun.at Web: www.braun-braun.at

AUGROS-LUMECOR AG Spinnereiweg 4 8307 Effretikon Tel: +41 44 931 3050 Fax: +41 44 931 3059 E-mail: info@a-l.ch Web: www.a-l.ch

SCHWEIZ HOELZLE AG Industriestraβe 21 CH-8712 Stäfa Tel: +41 44 928 34 34 Fax: +41 44 928 34 35 E-mail: info@hoelzle.ch Web: www.hoelzle.ch


FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNGEN

RICHTIG KALKULIERT

Ralf Marquardt, Gründer und Geschäftsführer der FML / © FML Leasing

Wann sich eine Maschinenbruchversicherung lohnt und wie Gebraucht-Leasing helfen kann wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein Gastbeitrag von Ralf Marquardt, Gründer und Geschäftsführer der FML LeasingPartner.

FML LEASING >> Wer erfolgreich sein will, muss wettbewerbsfähig bleiben. Eine Voraussetzung: mit den bestmöglichen Maschinen zu arbeiten. In der Regel sind diese jedoch in der Anschaffung teuer. Fällt eine Maschine aus, ist das nicht nur ärgerlich, sondern hat oft auch schwerwiegende Folgen: hohe Reparaturkosten, Auftragsverzögerung, Verdienstausfälle. Hier kann eine Maschinenbruchversicherung helfen, finanzielle Verluste zu verringern. In Kombination mit der richtigen Leasingfinanzierung lassen sich so nicht nur Risiken minimieren, sondern auch reale Wettbewerbsvorteile schaffen.

Maschinenbruchversicherung trotz Garantie? Warum sich Zusatzleistungen lohnen können. Grundsätzlich ist ein Leasingnehmer vertraglich verpflichtet, die Leasing- oder Mietkaufobjekte gegen übliche Risiken zu versichern. Bei hochwertigen Maschinen und Anlagen kann hierzu auch der Maschinenbruch gehören. Diese Versicherung macht nicht nur beim Gebrauchtmaschinen-Leasing Sinn. Denn: Selbst bei Neumaschinen beinhaltet auch die weitgehendste Garantie keinen Schutz vor Bedienungsfehlern, fahrlässigem Handeln, Material- oder Produktionsfehlern. Die hohe Investition in Maschinen rechnet sich aber nur dann, wenn die Maschinen in Betrieb sind. Bei einem Ausfall kommt nicht nur der Fertigungsprozess ins Stocken, es drohen reelle finanzielle Verluste, die im schlimmsten Fall gar die Existenz eines Unternehmens bedrohen. Da aber nahezu jedes Unternehmen in seinem täglichen Geschäftsbetrieb auf das einwandfreie Funktionieren seiner Maschinen angewiesen ist, 200

sollte sich jeder Leasingnehmer mit einer Maschinenbruchversicherung beschäftigen. Selbstverständlich nicht, ohne vorher die Kosten zum tatsächlichen Risiko abzuwägen.

Maschinen, Anlagen und Co.: Was kann man alles leasen, was sind die Vorteile? Geleast werden können neue aber auch gebrauchte Baumaschinen, Baufahrzeuge aber auch Büro- & Lagerausstattungen, also grundsätzlich alle mobilen Anlagegüter. Leasing ist vor allem für diejenigen interessant, die den Nutzungsgedanken vor den Eigentumswunsch stellen. Das »pay as you earn«-Prinzip kommt hier zum Tragen: Die Leasingraten werden aus den Erträgen bedient, die die Maschine erwirtschaftet und sind gleichzeitig als Betriebsausgaben steuerlich absetzbar. Für Leasing, im Vergleich zu einem Bankkredit oder der Eigenkapitalfinanzierung, spricht darüber hinaus die Schonung des Eigenkapitals. Im Vergleich zur Maschinen-Miete ist Leasing langfristig günstiger. Auch können im Leasing Förder-

gelder eingebunden werden und so die Investition noch lohnender machen.

Vergleichen und prüfen: Die Wahl des richtigen Leasingpartners Hersteller-Leasinggesellschaften bieten oft günstige Leasingkonditionen, dafür werden die Leasingverträge mit hohen Rabatten oder Restwerten „gesponsert“. Jedoch sind sie oft unflexibel, wenn es um Mietverlängerungen oder kombinierte Angebote mit Produkten anderer Hersteller geht. Banken-Leasinggesellschaften bieten zwar gute Zinskonditionen, dafür wird aber die Leasingverbindlichkeit dem Gesamtfinanzierungsrahmen zugeschlagen, so dass es hier zu Engpässen und Abhängigkeiten kommen kann. Die größte Flexibilität bieten jedoch Banken- und Hersteller-unabhängige Leasinggesellschaften. Der Vorteil: Sie beraten ihre Klientel umfassender und bieten eine Vielzahl von Leasing- und Verlängerungsoptionen sowie Leasing für Gebrauchtmaschinen an. Außerdem wird der Kreditrahmen bei den Hausbanken nicht belastet.


Maschinen&Technik Finanzierung / Leasing / Versicherungen

„Neue Entwicklungen gelassen angehen“ Leasing gewinnt als alternatives Finanzierungsinstrument für Unternehmen immer mehr an Bedeutung, gerade auch im deutschen Mittelstand. Warum das so ist, wo die Entwicklung hingeht und warum gerade die bauma ein wichtigstes Branchenhighlight ist. TARGO LEASING >> Elmar Lukas, Geschäftsführer TARGO Leasing GmbH, Klaus Umstätter, Vertriebsleiter Absatzfinanzierung Industriesegmente, und Stefan Linke, Vertriebsleiter Direktgeschäft, über Trends im Leasing, neue Anforderungen an Geräteparks und die Erwartungen des Finanzierers an die bauma.

Welche Entwicklungen sehen Sie im Leasingmarkt?

Klaus Umstätter, Vertriebsleiter Absatzfinanzierung Industriesegmente.

Klaus Umstätter: Zunächst sehen wir trotz der derzeit günstigen Refinanzierungsmöglichkeiten einen eindeutig wachsenden Zuspruch für Leasing-Lösungen, gerade im Mittelstand. Derzeit besteht vielerorts Investitionsbedarf durch die Digitalisierung. Die Vorteile von Leasing liegen auf der Hand: Unternehmen bleiben finanziell flexibel und bewahren sich deutlich mehr Spielraum als beim Kauf mit Eigenkapital. Gleichzeitig sorgen feste Raten und schnelle Entscheidungen des Leasinggebers für Planungssicherheit.

Elmar Lukas: Hinzufügen möchte ich, dass die Digitalisierung gleichzeitig auch die Prozesse im Leasing selbst verändert. Neue Technologien bringen Vorteile sowohl auf Kunden- wie auf Bankenseite, die Finanzierung wird immer passgenauer, die Prozesse immer einfacher. Leasing wird sich kontinuierlich weiterentwickeln, abhängig von aktuellen Markt-, Technologie- und Trendentwicklungen, vor allem aber von den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden. Wir Elmar Lukas, Geschäftsführer sind im Bereich Digitalisierung beTARGO Leasing GmbH. reits gut aufgestellt, legen aber bei allen neuen Entwicklungen großen Wert darauf, sie gelassen anzugehen und Dinge gründlich zu prüfen, bevor wir sie einsetzen.

Wie ist die konkrete Situation bei TARGO Leasing? Elmar Lukas: Wir haben 2018, wie schon im Jahr zuvor, unser geplantes und gleichwohl sehr ambitioniertes Wachstumsziel von 25 Prozent erreicht. Das aktuelle Geschäftsvolumen umfasst zwischen 550 und 600 Millionen Euro im Bereich Investitionsfinanzierung, also Leasing und Mietkauf. Unser Fokus liegt weiterhin auf nachhaltigem Wachstum. Stefan Linke: Wir rechnen aber auch mit einer Zunahme der Regulatorik im Finanzmarkt und einer anhaltenden Branchenkonsolidierung. Es ist

zwar momentan ausreichend Liquidität im Markt vorhanden, daher ist das Thema Refinanzierung nicht essenziell. Aber das wird sich in absehbarer Zeit ändern.

Auf welche Branchenschwerpunkte konzentrieren Sie sich? Klaus Umstätter: Unsere Stärke ist ganz klar die breitgefächerte Aufstellung mit jeweils tiefer Branchenexpertise - von der Bau- und Landwirtschaft, dem Transportsegment, Maschinenbau und über EDV-Ausstattung sowie IT- und Telekommunikation bis hin zu medizinischen Geräten. Wir erstellen dabei für jede Branche maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte – abgestimmt auf die jeweiligen Bedürfnisse, wie saisonale oder branchenspezifische Abhängigkeiten. Im indirekten Vertrieb setzen wir auf die Unterstützung und Partnerschaft ausgewählter Händler, im direkten Vertrieb agieren wir vollkommen marken- und herstellerunabhängig.

Wie sehen Sie die bauma als Branchen-Treffen? Stefan Linke: Die Messe ist ganz klar das Branchen-Highlight. Sie zeigt als Leitmesse geballt die großen Trends der Industrie. Dabei ist die Digitalisierung das maßgebende Thema, das nun auch bei Baumaschinen oder Kränen angekommen ist. Telematik und Vernetzung machen einen Maschinenpark effizienter und kostensparender. Das rechnet sich trotz der nötigen Investitionen.

Stefan Linke, Vertriebsleiter Direktgeschäft. / Bilder: © TARGO

Elmar Lukas: Die Herausforderung für viele Unternehmen derzeit ist die Modernisierung der Maschinenparks bei gleichzeitiger finanzieller Flexibilität. Hier ist Leasing die probate Lösung. Welche Rolle spielt die bauma für TARGO Leasing? Klaus Umstätter: Die bauma ist eine Art Familientreffen, und als Finanzierungspartner sehen wir uns als Teil dieser Familie. Der persönliche Austausch mit Partnern und Kunden auf der Messe ist für uns enorm wichtig. Nur im Dialog gelangen wir zu Gesamtlösungen - von der Software bis zum Service und eben der maßgeschneiderten Finanzierung.

>> Die Messe ist ganz klar das Branchen-Highlight. Sie zeigt als Leitmesse geballt die großen Trends der Industrie. Dabei ist die Digitalisierung das maßgebende Thema, das nun auch bei Baumaschinen oder Kränen angekommen ist. Telematik und Vernetzung machen einen Maschinenpark effizienter und kostensparender. << 201


Maschinen&Technik Finanzierung / Leasing / Versicherungen

Fabrikneuer Ersatz bei Totalschaden oder Verlust einer finanzierten Maschine © BNP Paribas

BNP PARIBAS >> Für finanzierte Baumaschinen gibt es in Deutschland ab sofort eine neue attraktive Versicherungslösung: Die Kaufpreisschutzversicherung Pro Invest+ über BNP Paribas Leasing Solutions schließt bei Totalschaden oder Verlust einer finanzierten Maschine die Lücke zwischen dem ursprünglichen Kaufpreis und der Erstattungsleistung der Kaskoversicherung. Darüber hinaus erhalten treue Kunden einen Loyalitäts-Bonus: Bei abermaliger Finanzierung der neuen Maschine über BNP Paribas Leasing Solutions übernimmt Pro Invest+ die ersten drei Monatsraten (bis zu einer Gesamthöhe von 4.500 Euro). Viele Bauunternehmen schätzen die Maschinenfinanzierung als liquiditätsschonende Alternative zum Kauf. Doch wenn die Maschine durch Brand zerstört wird oder durch Diebstahl verloren geht, wird die Finanzierung schnell zur Liquiditätsfalle, denn die Kaskoversicherung erstattet nur den Zeitwert der versicherten Güter. Maschinen verlieren aber speziell in den ersten Monaten nach Erstzulassung rasant an Wert. Aus der eigentlich liquiditätsschonenden Maßnahme wird somit ein enormes Liquiditätsrisiko: Plötzlich muss der Bauunternehmer Raten für eine Maschine zahlen, die keine Umsätze mehr erwirtschaftet. 202

Die Kaufpreisdeckung Pro Invest+ der BNP Paribas Leasing Solutions schließt diese Sicherheitslücke und deckt die Restschuld der Finanzierung ab - sogar darüber hinaus bis zum ursprünglichen Nettokaufpreis. Bei Verlust der Maschine durch Diebstahl, Unfall oder Brand stockt Pro Invest+ die Leistung der Kaskoversicherung bis zum Neukaufpreis auf. Das Unternehmen hat auch nach Eintritt des Schadenfalls die nötige Finanzkraft, um schnell und unbürokratisch eine neue Ersatzmaschine zu finanzieren. So entgeht der Versicherungsnehmer einer liquiditätsverzehrenden und, bei kleinen Unternehmen, bisweilen sogar existenzgefährdenden Situation. Der Betrieb kann wie gewohnt weitergehen.

Sichert sich ein Baubetrieb darüber hinaus den extra Loyalitäts-Bonus, den BNP Paribas Leasing Solutions mit Pro Invest+ für ihre Kunden bereitstellt, muss er die Ersatzmaschine nicht in voller Höhe zahlen. Vielmehr erlässt Pro Invest+ dem Bauunternehmen die ersten drei Monatsraten der Neufinanzierung – und zwar bis zu einer Gesamthöhe von maximal 4.500 Euro. Ein echtes Plus für jeden Betrieb, der drei kleine Bedingungen erfüllt: Der Versicherungsnehmer entscheidet sich erneut für eine Ersatzmaschine des gleichen Herstellers, bezieht diese über den gleichen Händler wie die Vorgängermaschine und finanziert sie erneut über BNP Paribas Leasing Solutions. Mit Pro Invest+ schafft BNP Paribas Leasing Solutions eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten - Kunde, Händler, Hersteller und Finanzierungsgesellschaft. Die Pro Invest+ Kaufpreisschutzversicherung kann im Rahmen einer Kreditfinanzierung beim Fachhändler abgeschlossen werden.

Stand C4.315


Maschinen&Technik Finanzierung / Leasing / Versicherungen

Innovative Finanzierungslösungen für die Baubranche

DE LAGE LANDEN >> Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Effizienz - die Top-Branchentrends sind in diesem Jahr im Fokus der Weltleitmesse bauma in München und zugleich Fixpunkte im Zukunftsfahrplan von DLL. Wie viele der bedeutendsten Hersteller, Händler und Co. ist auch der Finanzierungsspezialist für Baumaschinen und Fahrzeuge mit einem kompetenten, internationalen Team auf der bauma vertreten. DLL hat sein Portfolio kontinuierlich weiterentwickelt, um der Branche als Partner innovative Finanzierungsmöglichkeiten zu bieten. Kunden profitieren zum Beispiel von den Vorteilen anspruchsvoller digitaler Tools, die kosteneffizient und zugleich einfach in der Handhabung sind. Der Finanzierungsspezialist trägt so dazu bei, die Geschäftsmodelle innerhalb der Baumaschinenbranche gezielt auf die Anforderungen von morgen abzustimmen. Ansätze wie Pay-per-Use, Servitization und Life Cycle Asset Management greifen die veränderten Anforderungen des Marktes auf und stimmen die Finanzierung der Maschinen im Interesse von Anwendern, Herstellern und Händlern darauf ab. Ein erfolgreiches Anschauungsbeispiel aus dem Privatkundensegment liefert der Car-Sharing-Boom: Autos lassen sich per App bedarfsgerecht und komfortabel zum festen

Minutenpreis buchen - inklusive Services wie Tanken, Parktickets und Versicherung. Bezahlt wird die reine Nutzung, denn Anschaffungs- und Wartungskosten entfallen. Durch ein entsprechendes nutzungsbezogenes Abrechnungsmodell, das auf die Branchenanforderungen zugeschnitten ist, will der Finanzierungspartner DLL Investitionshürden für innovative Technologien im Bau- und Transportgewerbe sowie in der Industrie aus dem Weg räumen. Der Pay-per-Use-Ansatz trägt dazu bei, Finanzierungsrisiken auszuschließen, und wird auch im Bauwesen oder der Industrie zu einem attraktiven Modell. Besonders bezahlt macht er sich bei unwägbarer saisonaler Auslastung der Kapazitäten von Baumaschinen, Umschlagmaschinen und Fertigungsanlagen. 

auf Standflächen verschiedener Partner

Finanzierungsmodelle zielgerichtet auf die Herausforderungen der Zukunft abgestimmt haben, erläutern wir den Gästen auf der bauma gern im persönlichen Gespräch.“ Vom 8. bis 14. April 2019 unterstützt DLL seine Partner und Kunden an ihren Messeständen und präsentiert verschiedene Innovationen, die von anwenderfreundlichen digitalen Lösungskonzepten bis zu innovativen Finanzierungsprodukten reichen.

Peter Lingner, Country Sales Manager Construction, Transportation & Industry bei DLL. Bilder: © De Lage Landen

„Vertrauensvolle langjährige Partnerschaften in Verbindung mit tiefgehender Marktkenntnis und starkem Branchen-Knowhow sind die Grundlage des Geschäftsmodells von DLL“, erklärt Peter Lingner, Country Sales Manager Construction, Transportation & Industry bei DLL. „Dass wir unser umfassendes Portfolio innovativer 203


© EFAFLEX

Eine Kurzanleitung für Kühlhauslogistik

Was ist ein temperaturgesteuerter Bereich? Ein temperaturgesteuerter Bereich ist lediglich ein in Iso-Paneele (Dicke zwischen 100-300 mm) eingeschlossener Raum, in dem ein oder mehrere Tiefkühleinheiten innerhalb der Kammer betrieben werden, wodurch die gewünschte Umgebungstemperatur konstant gehalten wird.

Bauen Sie einen Bereitstellungsraum Bei der Gestaltung von Kühlhäusern ist es allgemein üblich, einen kühlen Raum neben der Tiefkühlkammer zu bauen, in dem die Mitarbeiter in einer angenehmeren Umgebung und außerhalb der typischen Minustemperaturen Lieferungen herrichten und vorbereiten können. Die Temperatur solcher Räume wird üblicherweise bei etwa +5 C gehalten. Es ist wichtig, daran zu denken, dass für Waren in diesem Bereich nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung steht, bevor sie zu tauen beginnen. Deshalb sollten die Aufträge zügig vorbereitet und rasch auf die Tiefkühllast204

wagen verladen werden. Die typische Zeitvorgabe für Bereitstellungsräume liegt im Einklang mit dem HACCP-Konzept bei etwa 30 Minuten.

Gesundheitsvorsorge für Mitarbeiter in gekühlten Zonen Mitarbeiter, die mit Kommissionieraufgaben in Tiefkühlumgebungen betraut sind, sind Gesundheitsrisiken ausgesetzt. Es ist daher angemessen, einen speziell dafür vorgesehenen Fahrer auf einem Gabelstapler vorzugsweise mit einer beheizten Kabine einzusetzen, der im Tiefkühlbereich tätig ist und die Paletten zum und vom Auftragsvorbereitungsbereich hin- und her befördert. Bedenken Sie, dass es für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter ratsam ist, eine Fußbodenheizung zu haben (insbesondere um die Eingangsbereiche zum Kühlraum herum), da es aufgrund des durch die Temperaturunterschiede entstehenden Kondenswassers üblicherweise zur Eisbildung kommt.

Schnelllauftore für den Abschluss von gekühlten Zonen Schnelllauftore gibt es in vielen unterschiedlichen Optiken und Haptiken, zwei Dinge sind jedoch allen gemeinsam: ihre schnelle Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit und ihre langfristige Haltbarkeit, wenn es um starke Beanspruchungen geht. Mit einer durchschnittlichen Öffnungszeit von etwa zwei Sekunden gefolgt von der automatischen Schließung bedeutet die Nutzung von Schnelllauftoren en-

orme Energieeinsparungen über den ganzen Tag. Schnelllauftore von EFAFLEX sind speziell für den Betrieb von Kühlhäusern unter diesen harten Temperaturbedingungen entwickelt. Die neue Torgeneration des Torspezialisten bietet eine Einzeltorlösung, die eine hohe Geschwindigkeit und nahezu hermetische Abdichtung beim Schließvorgang miteinander verbindet. Bei dieser Lösung wird das Einzeltor auf der warmen oder kalten Seite installiert. Ein Schnelllauftor wird so programmiert, dass es sich automatisch in der Minute schließt, in der es der Bediener passiert. Schnelllauftore sind eine bewährte Lösung für temperaturgesteuerte Logistik. Sie bieten den schnellsten Zugang zur Kammer und minimale Öffnungszeiten. Öffnungs- / Schließzyklen können entweder durch eine Zugschnur, Bewegungsmelder oder Induktionsschleifen gesteuert werden. Durch die eingesetzten EFAFLEX Schnelllauftore für den Tiefkühlbereich gehören Temperaturschwankungen der Vergangenheit an, es wird weniger Energie benötigt, um konstante Temperaturen aufrechtzuerhalten.

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Fliederstraße 14 | D-84079 Bruckberg Tel.: +49 8765 82-126 Fax: +49 8765 82-6126 E-Mail: alexander.beck@efaflex.com

- Anzeige -

>> In einer Zeit, in der Gebäude- und Energiekosten steigen, sollte man sich intensiv mit der Planung und Gestaltung von Kühlhäusern auseinandersetzen, um die immensen Ausgaben dafür so gering wie möglich zu halten. Es ist nicht einfach, die Temperaturen in gekühlten Zonen möglichst kostengünstig aufrechtzuerhalten. Nachfolgend finden Sie einige Hinweise, mit denen Sie Gebäudekosten senken, die Effizienz maximieren und gleichzeitig den Energieverlust und damit den höchsten Kostenfaktor minimieren können.


w w w. h o l z m a n n - d r u c k . d e

...............................

Gewerbestraße 2 Postfach 1361 D - 86825 bad Wörishofen Telefon + 4 9 (0) 82 47 / 9 93 - 0 Telefax + 49 (0) 82 47 / 9 93 - 208 Email contact@holzmann-druck.de ETIkETTEn unD banDErolEn

...............................

FacH- unD Pr-zEITScHrIFTEn

...............................

GEScHäFTS- unD WErbEDruck

...............................

bücHEr unD broScHürEn

WIR STELLEN EIN! · AZUBI ZUM MEDIENTECHNOLOGE DRUCKWEITERVERARBEITUNG M/W · AZUBI ZUM MEDIENTECHNOLOGE DRUCK M/W · MASCHINENFÜHRER DRUCKWEITERVERARBEITUNG M/W · PAPIERSCHNEIDER M/W · INDUSTRIEBUCHBINDER M/W

Weitere Informationen unter www.holzmann-druck.de


MIETEN | KAUFEN | SERVICE SIE einen Spezialisten für Neu- und Austauschteile SUCHEN, der zudem

Wenn

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

ein großes Sortiment und kompetente technische Beratung bietet, dann kommen Sie zu

UNS.

4 Anlasser, Lichtmaschinen 4 Turbolader, DC-Motoren

Buhlbronner Str. 25, 73614 Schorndorf Tel. 0 71 81/92 29-0, www.aes-autoelectric.de

03595_suche_az_90x65_2c_rz.indd 1

Besuchen Sie uns auf der bauma

26.02.19 10:10

www.used-cranes.de I www.baumo.de I www.minikran.de

www.aes-autoelectric.de

Verkauf I Service I Vermietung - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - HORYONG Akku-Industriekrane (4-7t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t) - GLG Glaslifter mit 3D Manipulator Aktuelle Angebote und Informationen finden Sie auf unseren Webseiten oder wählen Sie unsere Hotline: + 49 (0) 203 - 713 68 76-0

MOBILER BETONRÜTTLER

KF

Handels GmbH Baumaschinenersatzteile

ORIGINAL NACHBAU CAT – KOMATSU – VOLVO – SENNEBOGEN – SCHAEFF Wir liefern schnell, zuverlässig und preiswert ➽ testen Sie uns! Telefon 0 84 44 / 92 48 90 · Fax 0 84 44 / 92 48 91

936,– a b  St. + Mw

73340 Amstetten Deutschland

Tel. +49 (0)73 36 92 19- 0 Fax +49 (0)73 36 92 19- 10

mehr Infos unter: www.roeder-maschinenbau.de

102457 VK-Ers.25-2abz19-09 jä/k

SPEZIALIST für teleskopierbare Spezialfahrzeuge und 2- bis 5-achsige SchwerlastSattelzugmaschinen und LKW (z.T. mit Ladekran) sowie Kippauflieger, Schubböden, Innenlader, Containerchassis. Alle Fahrzeuge: Kauf/Miete/Mietkauf Besuchen Sie uns im Freigelände Besuchen Sie uns in Hannover: IAA-Nutzfahrzeuge, FG P68

FN.928/2

8. bis 14. April 2019 in München

ES-GE Nutzfahrzeuge GmbH · Heegstraße 6–8 · 45356 Essen · Tel. +49 (0)201/6167-0 · Fax -161 · es-ge.de · E-Mail: info@es-ge.de


MIETEN | KAUFEN | SERVICE 22x in Deutschland

Lagerbox BO 300/150/200

L x B x H: 3.000 x 1.500 x 2.000 mm Aufbau aus Sandwichpolyester ab 1.724,- € (zzgl. MwSt.)

Kofferanhänger AZ 3530/151 S30 L x B x H in mm 3.010 x 1.510 x 1.850 zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.336,- € (zzgl. MwSt.)

Baumaschinenanhänger MB 3540/200 Alu L x B x H: 4.010 x 2.000 x 350 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.900,- € (zzgl. MwSt.)

Dreiseitenkipper HKC 3540/200 E-Pumpe

L x B x H: 4.000 x 2.000 x 330 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 5.800,- € (zzgl. MwSt.)

Bauwagen

BW 1537/206 BW 1545/206 BW 1550/206 BW 2053/206

Bürocontainer 500/240/250 L x B x H in mm: 5.000 x 2.400 x 2.500 Elektroinstallation 400V ab 4.700,- € (zzgl. MwSt.)

L x B x H in mm zul. Gesamtg. Fenster Sonstiges Preis (zzgl. MwSt) 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1 100 km/h ab 4.369,- € 4.500 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1 100 km/h ab 5.292,- € 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 2 100 km/h ab 6.553,- € 5.300 x 2.060 x 2.300 2.000 kg 3 100 km/h ab 10.924,- €

Otto-Hahn-Straße 8 • 97440 Werneck • Tel.: 09722 910060 • info@wm-meyer-anhaenger.de • wm-meyer-anhaenger.de

epiroc / Lehnhoff / Kemroc etc. Abbruchzangen, Pulverisierer Greifer, Hydraulikhämmer Fräsen

Müller Maschinen-u. Fahrzeughandel Telefon: 08555 / 44 12

ZANDTcargo

AnhängerTieflader AT-P

Stand FN 827/10

Fax: 08555 / 94 15 78 www.mueller-handel.com maschinen@mueller-handel.com

T 09631 6423 • info@zandt-cargo.de • 95643 Tirschenreuth

Mehr Infos

ab Werk Buldern; excl. MwSt.

S

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

www.tepe-systemhallen.de · Tel. 0 25 90 - 93 96 40

e

z-

ei le

• incl. prüffähiger Baustatik

Aktionspreis € 19.900,-

1999 Ihr Sp

list

• incl. Schiebetor 3,00m x 3,20m • feuerverzinkte Stahlkonstruktion

t rsa f ür E

• Traufe 3,35m, Firsthöhe 4,00m • mit Trapezblech, Farbe: AluZink

t ei

z ia

Satteldachhalle Typ SD12 (Breite: 12,00m, Länge: 21,00m)

und eiß Versc hl

t

Handel mit Ersatz- und Verschleißteilen für Sieb-, Brech, und Recyclinganlagen Verkauf und Vermietung von Sieb- und Brechanlagen

Tel. +49 (0) 24 61 - 93 97 294 mw


MIETEN | KAUFEN | SERVICE Wir fertigen und vertreiben Hochdruckzahnradeinheiten für schwerste Einsätze. Unser Fertigungsprogramm reicht von 11ccm - 198ccm und ist sofort lieferbar. Austauschfähig gegen: Commercial, Hamworthy, Kracht, ... Für das gesamte Programm gibt es Sonderwellen und Flansche als Anbau- oder Durchtriebspumpe. Unsere Zahnradeinheiten haben ihre Qualität in vielen Anwendungen bewiesen. Wir... Reparieren Danfoss, Poclain, Sauer, Commercial, Rexroth, Charlynn, Eaton, ... Vertreiben sämtliche Hydraulikkomponenten Projektieren Einzel-, Sonder-, Serienaggregate sowie komplette Hydraulikanlagen Als langjähriger Service- und Vertriebspartner von Danfoss halten wir ein umfangreiches Lager an Axialkolbeneinheitn, Gerotormotore, Ventiltechnik und Ersatzteile vor Auch AT-Einheiten sind sofort verfügbar.

1-65 Teleskoplader Vermietung www.weser-pumpen.de info@weser-pumpen.de Tel.:04222-947510-0 Fax: 04222-94751010 Güterstraße 10, 27777 Ganderkesee

❙ alle Größen ❙ alle Trag-

fähigkeiten

Sägen • Spalter • Sägespalttechnik Fördertechnik • Verpackungssyteme Häcksler • Rücketechnik • Metallbearbeitung SÜMA Maschinengesellschaft GmbH Helmestraße 94 • 99734 Nordhausen info@bgu-maschinen.de • www.suema.de

Telefon: +49 (0) 29 92/97 03-0

wiegers-gabelstapler.de

Kl. Bartels e.K.

Teleskoplader Vermietung

Tel. 0431-71 17 21 od. 0160-7 20 39 93

www.mammut-kipper.de ... wo der LKW nicht mehr kann, da fangen wir erst richtig an!

Wedel Baumaschinenteile GmbH & Co. KG · 96178 Pommersfelden

KOMPETENZ in allen TEILEN · Laufwerke · Drehkränze

Nächster Anzeigenschluss ist der 24. April 2019

Service-Hotline: +49 9548 921074 www.wedel-baumaschinenteile.de

· Gummiketten · Ersatz- u. Verschleißteile

· Fahrmotoren · Zubehör u.v.m.

Rental Portal - mieten und vermieten ohne Provision! Maschinen und Geräte namhafter Hersteller von A-Z. Direkter Kontakt zum Vermieter. Jetzt Mietmaschine finden, unter

www.rental-portal.com


MIETEN | KAUFEN | SERVICE Individuelle Transporttechnik – seit über 50 Jahren bauma, Freigelände, Stand 930/3 08152 / 998 969 0

www.sat-rock.de

Peter Kröger GmbH · 49429 Rechterfeld T 04445 9636-0 · www.terraliner.de

Freigelände Süd / 1213/1

D I E F A C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A LT E C H N I K & N U T Z FA H R Z E U G E

Peter Wade Industriemotorentechnik Händler für RUGGERINI- / Lombardini- & Kohler Benzin Motoren Ersatzteile | Instandsetzung | Ersatzmotoren Ober Rodener Str. 8 | 63110 Rodgau Tel.: 06106 / 66 82 24 | Fax: 06106 / 66 88 66 peter-wade@t-online.de | www.peter-wade.de Unsere Partner

ABBRUCHTECHNIK


Besuchen Sie Hendrickson Hall C4 – Stand 539

ROADMAAX™

MLA3™

Luftfeder-Achsführungssystem für Schwerlast-Hinterachsen von LKWs und Mobilkränen

Revolutionäres Design von liftbaren Vorlaufachsen und Radaufhängungen für den E\ europäischen Markt

HAULMAAX® AIRTEK® NXT Vordere Lenkachsen mit integrierter Luftfeder-Achsaufhängung für LKW und Mobilkräne

Leichtgewichtige SchwerlastPendelachsaufhängung mit Elastomerfederung

ULTIMAAX® Fortschrittliche SuperschwerlastPendelachsaufhängung mit Elastomerfederung

PRIMAAX® EX

HPAS™ Hochleistungs-Luftfeder System

Mit unserer Engineered for Efficiency ™ Philosophie erzielen wir einige der innovativsten, haltbarsten, gewichtsoptimalsten und kosteneffektivsten Achsführungssysteme und Komponenten für die globale Transportindustrie.

Luftgefederte Hinterachsführung für schweren Einsatz

eu.hendrickson-intl.com

©2019 Hendrickson USA, L.L.C. All Rights Reserved. All trademarks shown are owned by Hendrickson USA, L.L.C., or one of its affiliates, in one or more countries.


Prov i d i n g i n n ovati v e Pow e r so luti o n s fo r 10 0 y e a r s , a n d cou nti n g . For 100 years, we have defined ourselves by our unwavering values and promise of innovation and dependability. We have led our industry by consistently turning challenges into opportunities. In the next 100 years, we will continue to defy boundaries and unleash our ingenuity in a world hungry for new power solutions. see how we’re challenging the impossible at Bauma 2019, Hall a4.325.

©2019 Cummins Inc. Box 3005, Columbus, IN 47202-3005 U.S.A

cummins.tech/bauma


Lifting your dreams ERLEBEN SIE DEN NEUEN ATF 60G-3 AUF DER

8. – 14.

APRIL 2019

MÜNCHEN STAND

FS.1205

JETZT VERFÜGBAR

FÜR ERFOLGSTYPEN. Stark. Lang. Leicht. Der neue ATF 60G-3. Er teleskopiert Lasten bis zu 40 Tonnen. Er operiert bis auf 44 m Radius am Hauptausleger. Er fährt in einer 10 Tonnen Achslastkonfiguration. Kurzum: Der ATF 60G-3 bietet Ihnen ein außergewöhnlich breites Einsatzspektrum, das weit über das vergleichbarer 60-Tonner hinausgeht. Für einen sehr hohen Auslastungsgrad. Und Ihren nachhaltigen Erfolg. Wenn nur der Erfolg zählt: Der neue ATF 60G-3. Mehr Informationen zu Ihren Erfolgschancen erhalten Sie unter: www.atf60g-3.de Max. Traglast

Ausleger

Auslegerverlängerung

Max. Rollenhöhe

Max. Radius

Motor (Oberwagen)

Antrieb

60 t

9,5 m – 48 m

1,7 m / 7,4 m

58,4 m

44 m

260 kW (354 PS)

6 x 4 x 6 ( 6 x 6 x 6 off-road )

www.tadanofaun.de

Profile for TB Verlag

Maschinen & Technik | April 2019  

Messeausgabe: bauma 2019

Maschinen & Technik | April 2019  

Messeausgabe: bauma 2019

Profile for tbverlag