Page 1

April´16

w w w. m a s c h i n e n - t e c h n i k . n e t > > 3 ,9 0 E U R

(5,00 CHF)

>> April´16

Maschinen & Technik

ZKZ 69723

ISSN 1862-2305

FA C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A LT E C H N I K | N U T Z FA H R Z E U G E

04

MESSEAUSGABE B A U M A 2 0 1 6 | V O M 1 1 . – 1 7. A P R I L 2 0 1 6 I N M Ü N C H E N

4 196972 303907

>


A Wirtgen grOUP COmPAny

Leistungsstark auch bei wenig Platz. www.wirtgen.com/milling

W 150 CF / W 150 CFi. Die Kompakt-Klasse verbindet die Vorzüge der Kleinfräsen – Wendigkeit, Ein-MannBedienung und Flexibilität – mit dem Frontlader-Prinzip und der Produktivität der WIRTGEN Großfräsen. Als leistungsstärkste Maschine ihrer Klasse ist die W 150 CF / W 150 CFi ideal für größere Baustellen mit beengten Platzverhältnissen. Dazu trägt auch der extrem große Bandschwenkwinkel von 60 Grad nach beiden Seiten bei. So geht close to our customers5 bei WIRTGEN. www.wirtgen.com

Wirtgen gmbH · Reinhard-Wirtgen-Str. 2 . D-53578 Windhagen . T: +49 26 45 / 131 0


Verkürzen Sie Ihre Markteinführungszeiten Auf dem heutigen Markt muss jeder Unternehmensteil Wachstum verzeichnen. Deshalb passen unsere Motor-Serien nicht nur zu Ihren Maschinen, sondern unterstützen gleichzeitig die Vision Ihres Unternehmens. Mit unseren globalen Fähigkeiten unterstützen wir Sie aktiv dabei, Ihren Entwicklungsprozess vom Konzept bis hin zur Validierung und darüber hinaus zu beschleunigen. Unsere Organisationsstruktur ist wie für Ihre Strategie gemacht.

Finden Sie heraus, was wir vom 11. bis zum 17. April auf der bauma enthüllen. www.perkins.com/bauma

Halle A4 Stand 137


4 Titelstory

>> Aktuell arbeitet der Hersteller HYDREMA im dritten Jahr eifrig am Marken-Wiederaufbau in Deutschland. Noch vor drei Jahren hat kaum jemand wirklich Notiz von HYDREMA genommen und das trotz der Weltpremiere der MX – City-Bagger zur letzten bauma. „Wir haben in den letzten beiden Jahren eine Vertriebsorganisation aufgestellt, die mittlerweile gut 80% des deutschen Marktes abdeckt und auch im Bereich Marketing wurde einiges verändert“, erzählt Martin Werthenbach, der als Vertriebsleiter verantwortlich für den deutschen Markt ist. „Ich darf sagen, dass sich die Arbeit der letzten Jahre durchaus ausgezahlt hat und wir heute absolut im Fokus stehen sowohl von der Seite der Anwender, als auch von Seiten der Wettbewerber, die argwöhnisch unsere zunehmenden Erfolge im Markt beobachten.“ Der Vertrieb bei HYDREMA besteht aus drei Direktverkaufsgebieten: Von diesen Niederlassungen aus agiert jeweils eine komplette Mannschaft in den Bereichen Werkstatt, Service, Miete und Verkauf. Über das gesamte Bundesgebiet hinweg wird die HYDREMA-Produktpalette zusätzlich von zahlreichen Vertriebspartnern repräsentiert, so dass die sprichwörtliche Nähe zum Kunden optimal gegeben ist. „Wir sind stolz auf jeden einzelnen Vertriebspartner und freuen uns, dass sich nach einer kurzen Kennenlernphase auch die Vertriebspartner der Bedeutung der Partnerschaft mit HYDREMA voll bewusst sind. Ich selbst habe in unserem Schulungszentrum in Weimar jeden einzelnen Verkäufer zum „Botschafter für HYDREMA“ ausgebildet und konnte mit den über die Zeit doch immer zahlreicheren Aussagen überzeugter Kunden auch die Überzeugung für das Produkt weiter an die Vertriebsmannschaft vermitteln.“

Mit gemeinschaftliche Präsenz und breiter Produktpalette zur bauma Auf der bevorstehenden bauma wird HYDREMA mit der vollen Vertriebsstärke vertreten sein. Auch die Händler selbst werden den Messebesuchern am Stand Rede und Antwort stehen. Eine Messepremiere feiert der TIER IV-konforme MX, der erstmals in dieser Ausführung gezeigt wird. Aber auch die neue Maschinen&Technik April 2016

HYDREMA:

Mehr als nur ein Dumper Dumper–Baureihe, die bereits seit dem letzten Jahr mit TIER IV – Motor ausgestattet ist, wird zur bauma ausgestellt. Besonders im Fokus des Herstellers liegt das Geschäftsfeld „Zweiwege–Technik“. Hier bietet HYDREMA als einziger Hersteller einen Dumper mit voller Bahnzulassung an. Der 912 ZW ist sowohl Lok, als auch LKW und kann die Last von ca. 10 Tonnen über die Schiene und dann auch vom Gleis weg über die Straße fahren. Des Weiteren zeigt HYDREMA den MX Rail, den Zweiwegebagger aus der MX–City-Bagger Baureihe. Mit dem Kombi–Unterwagen fährt der MX sowohl hochgestellt, also Induktionschleifen freundlich, aber auch tiefgestellt mit den Reifen direkt auf den Schienen, immer kraftschlüssig und mit voller Bremskraft. Außerdem besticht der MX mit seinem kurzen Heck, so dass auf dem benachbarten Gleis noch Züge vorbeifahren können, selbst wenn der Bagger zur Seite geschwenkt arbeitet. „Unser Ziel ist es, diese in Skandinavien bereits sehr erfolgreiche Maschine, auch auf dem deutschen Markt zu integrieren und etablieren, sodass wir schon bald die Abnahme für den Einsatz auf der Bahnschiene haben. Schon heute profitieren unsere Kunden beim Einsatz mit dem 912ZW mit bis zu 30% Kosten- und Zeitersparnis, wenn Sie den Baustellenablauf entsprechend auf die neuen Anwendungs-

möglichkeiten optimieren. Übrigens haben wir mit einer angepassten Mulde dafür gesorgt, dass die Maschine auch unter stromführenden Oberleitungen kippen kann“, so Martin Werthenbach.

Bekannt sind die HYDREMA–Dumper durch ihre außergewöhnlich leichte Bauweise. Während bei anderen Dumpern das Verhältnis zwischen Nutzlast und Eigengewicht oftmals bei 1:1 liegt, verbaut HYDREMA besonders gefestigten Stahl, so dass die Maschinen wesentlich leichter sind als deren Nutzlast. Dadurch fährt die Maschine mit äußerst Im extremen Gelände kämpft er sich selbst dann noch durch, wenn andere Rad-Maschinen nicht mehr weiterkommen und eigentlich schon ein Kettenantrieb notwendig wäre.


5 Titelstory niedrigem Bodendruck, weshalb gerade der 912 sehr beliebt ist im Golfplatzbau und der Golfplatzpflege. Denn ausgestattet mit besonders breiten Reifen verschont der 912HM das wertvolle Grün. Seine Vielfältigkeit spielt der 912 mit seinen zahlreichen Sondervarianten aus. So ist die Maschine auch mit einem Flachbett, einem Wassertank, mit Frontschneeräumschild, und anderen Geräten auszustatten. Ähnlich vielseitig ist der 922F, eine Maschine mit 20 Tonnen Nutzlast. Neben seinen kompakten Abmessungen und seiner baulichen Vorzüge, wie beispielsweise die optimale Sicht aus der Kabine, wird die Maschine besonders wegen ihrer außergewöhnlichen Fahrdynamik geschätzt. Mit nur 15,9 Tonnen Eigengewicht fährt die Maschine flott und kraftstoffschonend und bietet dabei nur geringfügig weniger Nutzlast als andere Wettbewerbsgeräte in der vergleichsweise nächst höheren Gewichtsklasse. Auch der 922F kann mit superbreiten Reifen ausgestattet werden, so dass er über dominierende Fahreigenschaften im schweren Gelände verfügt. Mit seinem extrem steilen Kippwinkel kann selbst dann Material entleert werden, wenn er rückwärts bergauf steht und das mit einer Kippgeschwindigkeit von circa 7,5 Sekunden. Dank Tandem-Achse und einem kräftigen 6-Zylinder-Motor mit 307 PS, überzeugt der 922F mit außergewöhnlicher Steigfähigkeit und stets kraftschlüssigem Antrieb. Auch der 3-Achser von HYDREMA ist extrem verwandlungsfähig. Vom Kranaufbau, über den Wassertank, den Hakenlift bis hin zum Hack-

schnitzel–Transporter, kann der 922F mit verschiedensten Aufbauten ausgeliefert werden. Der letzte Coup war die Ausrüstung mit einem Streumasteraufbau. Auch hier spielt der 922 seinen Trumpf über das leichte Eigengewicht aus, denn schließlich geht es bei diesem Einsatz darum, noch nicht gefestigten Boden durch Auftragen von Bodenbinder zu stabilisieren. Auch der Mehrzwecklader aus dem Hause HYDREMA darf natürlich auf der Messe in München nicht fehlen. Wissend, dass dies in Deutschland ein sehr eingeschränkter Markt ist, wird diese Maschine erstmalig auf dem Messestand in Unterzahl sein. Gleichwohl betont Martin Werthenbach: „Auch in Deutschland haben wir für diese Maschine treue Anhänger, die nicht müde werden und trotz der nicht vergleichbar höheren Investitionssumme, immer wieder ältere Maschinen durch einen Mehrzwecklader ersetzen. Wir sprechen hier von einem 3-in-1 Lader, da diese Maschine als Kran im Hebezeugeinsatz, als Bagger mit immerhin 280° Schwenkbereich und Nullheck und auch als Lader mit bis zu 1,7 cbm seine volle Leistung bringt. Zugegeben sind es in Deutschland nicht viele Kunden, aber die, die diese Maschine zu ihrem Fuhrpark zählen, wollen seit Jahren nichts Anderes.“

„Das Highlight unserer Messepräsenz ist und bleibt aber der MX City-Bagger, welcher nach wie vor mit seinen Leistungsdaten überzeugt. Der große Unterschied zu Mittbewerbern liegt im totalen Schwenkradius und den Hubkräften, welche wir im Speziellen durch unsere selbst hergestellten Hubzylinder erreichen. Insgesamt haben wir, zuletzt auf der NordBau, zehn Alleinstellungsmerkmale herausgestellt und werden diese mit Sicherheit auch nach der bauma wieder für uns in Anspruch nehmen“, ist sich der Vertriebsleiter von HYDREMA sicher. Große Freude bereitet dem Fahrer beim MXCity-Bagger unter anderem die Joystick–Lenkung, denn dank dieser braucht der Fahrer im Einsatz nicht mehr umzugreifen. Die hohe hydraulische Leistung von 407 Litern macht den MX zum vollwertigen Geräteträger.

Freigelände / Stand FM 614/3

www.maschinen-technik.net


Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.

Diese Ausgabe online blättern:

INHALTE [April 2016]

Impressum

T I T E L STO RY 4

TB Verlag Bahnhofstraße 6-8 D-87435 Kempten

. . . . . . . . . . . . . . .

Hydrema: Mehr als nur ein Dumper

Tel.: 0831 / 540219-0 Fax: 0831 / 540219-99

EDITORIAL

info@maschinen-technik.net www.maschinen-technik.net Geschäfts- und Verlagsleitung: Bernhard Thannheimer Tel.: -11 b.thannheimer@tbverlag.de

8

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . „Hurra, bitte einmal Fremdschämen…“

Geschäftsbereichsleitung/Division Manager: Thomas Sonnenmoser Tel.: -15 t.sonnenmoser@tbverlag.de Vertrieb / Bereichsredaktion: Gernot Prange Tel.: -13 g.prange@tbverlag.de Marcel Reiser m.reiser@tbverlag.de

Tel.: -12

AKTUELLES/NEWS V E R A N S T A LT U N G E N 12 - 22. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Michael Honisch Tel.: -14 m.honisch@tbverlag.de Redaktion Stellenmarkt: Tel.: -16 stellenmarkt@maschinen-technik.net Layout: Bettina Thannheimer Sabrina Busse

bt@escapedesign.de sb@escapedesign.de

Redaktion: Uschi Thannheimer Tel.:-16 info@maschinen-technik.net Abo-Servicebüro: Jürgen Kosta info@maschinen-technik.net

E R D B E W E G U N G H E A V Y- L I N E 24

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

26

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

30

. . . . . . .

35

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Hyundai komplettiert Stage

Hydraulikbagger mit neuem Schwenklöffel Volvo bringt weltweit größten

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . knickgelenkten

Dumper

BRECHEN / SIEBEN – GEWINNUNG / AUFBEREITUNG

Jahresabo: 42,90 € (11 Ausgaben)

Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Abbruchverband e.V. und Baustoff Recycling Bayern e.V. erhalten die Fachzeitschrift „Maschinen&Technik“ im Rahmen ihrer Verbandszugehörigkeit.

Impulse für Innovationen

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . IV-Produktprogramm

Bankverbindung: IBAN: DE58 7335 0000 0610 5336 30 Swift: BYLADEM1ALG

Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Der Verlag übernimmt keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Manuskripte, daher besteht auch kein Anspruch auf Ausfallhonorar. Mit den Autorenhornoraren gehen die Verwertungs-, Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte an den Verlag über, insbesondere auch für elektronische Medien (Internet, Datenbanken, CD-ROM)

Mark Schmiechen –

42

. . . . . . . . . . . . . . . .

Kleemann mit zwei Weltneuheiten

46

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Bewährte Technik kombiniert

...........................

mit neuem Antriebssystem


57

ABBRUCH / RÜCKBAU

K O M M U N A LT E C H N I K

Neuartige Technologie

110 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Erste Euro-6-Konfiguration

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . für

61

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

effiziente Aufbrechleistung

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . des

Unimog U 530

Innovatives Abbruchkonzept

.............................

spart zwei Arbeitsschritte

R E C Y C L I N G / E N T S O R G U N G / U M W E LT 114 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Richtig Kleinholz machen

STRASSENBAU 62

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Der neue Dynapac Citypaver

HOCHBAU / GERÜSTBAU / SCHALUNG

68

. . . . . . . . . . . .

Wirtgen komplettiert Kalftfräsen-Serie

118 . . . . . . . . . . . . . . . . . . Der Beginn eines „Kranlebens“ 120 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Neuzugang bei Liebherr

TIEFBAU, KANAL- & ROHRLEITUNGSBAU

L K W / N U T Z FA H R Z E U G E

Ramm- und Ziehtechnik von thyssenkrupp

132 . . . . Ganzheitliche Lösungen für die Baubranche

Tiefbau-Lösungen von Soilmec

136 . . Hochleistungsfähige Spezialisten für den Bau

E R D B E W E G U N G C O M P A C T- L I N E

E R S TA U S R Ü S T U N G / O E M

Yanmar zeigt Größe

148 . . . . . . . . . . . . . . . Scania Motoren bereit für Stufe V

76

. . . . . . .

78

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

84

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

88

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Neue Minibagger

154 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Abgasnachbehandlung für

komplettieren JCB-Kompaktsegment

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Stufe-V-Dieselmotoren

GA RT E N - & L A N D S C H A F TS B AU

M / K / S – M I E T E N / K AU F E N / S E RV I C E

................

100 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Hunklinger zeigt drei . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . neue

172 - 176

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Pflastergreif-Modelle

H Ä N D L E RV E R Z E I C H N I S S E LAND- & FORSTTECHNIK

87

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Manitou

104 . . . . . . . . . . Quer durch die Biomasselogistikketter

90

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dieci

108 . . . . . . . . . Breite Forstreifenpalette von Trelleborg

98

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ausa

112 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gehl 151 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Nordic Lights


8 Editorial

Hurra, bitte einmal Fremdschämen....

Mark Schmiechen redaktion@maschinen-technik.net

Ich frage mich seit den letzten Wahlen, ob ich einfach nur noch entsetzt sein oder angesichts der politischen Entwicklung in tagelanges Fremdschämen verfallen sollte. Unzufrieden mit der aktuellen politischen Situation zu sein, heißt doch nicht die nächst beste „Alternative“ zu nehmen. Zumal diese sich nicht nur mit irgendwelchen plakativen Forderungen, die weder begründet noch fundiert belegt werden können, zu Wort melden, sondern auch ungern Stellung zu grundlegenden Themen beziehen. Sie spielen einfach nur mit den – übrigens völlig unberechtigten – Ängsten der Bürger. Wenn ich dieses Worthülsen-Geseiere von „neuer Volkspartei“ und Ähnlichem höre und dann noch die passenden Gesten dazu – dann dreht sich mir sprichwörtlich der Magen um. Die Herausforderung, vor der wir immer noch stehen, ist groß, aber noch eins möchte ich hier auch noch einmal betonen. Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung gehört der „Wir schaffen das“ - Fraktion an und bezeugt das durch tatkräftiges unterstützen. Auch die unfassbar, brutalen Angriffe durch pseudoislamische Terroristen können dies nicht stoppen, denn sie haben nichts mit den Flüchtlingen zu tun. Ich würde mir jedoch wünschen, dass unsere Mitbürger, die eine friedliche Religionsauslegung des Islams sehen und vertreten, dies auch öffentlichkeitswirksamer täten.

Was Gutes hinterher... 264 Milliarden Euro – das klingt erst mal gut und nach einer großen Investition. Ja wäre es nicht die Gesamtsumme, die unser lieber Alex im Verkehrsministerium für den kommenden Bundesverkehrswegeplan (BVWP 2030) aufgerufen hat. Da dieser auf die nächsten 10 – 15 Jahre ausgelegt ist, bedeutet es im Schnitt 17,6 Milliarden Euro pro Jahr. Klingt auch wieder gut, spannend ist nur die wirkliche Verteilung der Gelder. Da eine der Prämissen des BVWP Erhalt vor Neubau lautet, sollen 69 % der Gesamtmittel eben in diesen fließen. Aufgesplittet wird dann in überregional bedeutsame (75%) und regionale (25%) Projekte, wobei die Beseitigung von Engpässen im Fokus stehen. Es bleibt abzuwarten wie nach Genehmigung des Plans durch das Kabinett die Umsetzung angegangen wird. Der Schwerpunkt scheint jedoch bei einem Blick auf die Karte diesmal in den alten Bundesländern zu liegen, die es ja auch schwer Maschinen&Technik April 2016

nötig haben. Erstmals konnten und können sich übrigens die Bürger beteiligen.

Gutes Teil 2 Unbeeindruckt zeigt sich erfreulicherweise die deutsche Wirtschaft. Trotz der teilweise schwer verdaulichen Nachrichten stieg der IFO – Geschäftsklimaindex wieder um gut einen Punkt. Das heißt übersetzt, die 7000 befragten Manager sehen die Geschäftsaussichten für die nächsten sechs Monate deutlich besser als erwartet. Das liegt zum einen an den sehr niedrigen Zinsen sowie der niedrigen Inflation und zum anderen an der anhaltenden Kauflaune und guten Beschäftigungslage. Auch das jährliche Wirtschaftswachstum soll nach Angaben der Forscher in diesem Jahr nicht schwächeln, sondern mit 1,7% mindestens den Stand von 2015 halten, im besten Fall sogar das Potenzial für bis zu 2% haben. Na, wenn das man nicht tolle Aussichten sind. So gesehen muss eigentlich die am 11.04. beginnende bauma ein voller Erfolg werden.

Apropos bauma Hammer, 3484 Aussteller verteilen sich auf 650.000 m²! Um es etwas plastischer darzustellen, hier eine kleine Umrechnung. Etwas über 1,5 km beträgt die Wegstrecke vom Eingang West bis zum äußersten Stand im Nordosten oder Südosten. Veranschlagt man eine durchschnittliche Schrittgeschwindigkeit von 6 km/h, so würde man im besten Fall ca. 15 Minuten dafür benötigen. Damit Sie aber einen erfolgreichen Messebesuch absolvieren können, haben wir in dieser Ausgabe noch einmal einen bunten Reigen an Informationen aus den verschiedensten Bereichen der Bau- und Baumaschinenbranche für Sie zusammengestellt. Denn würde ich alle sehenswerten Neuheiten, Neuerungen oder Besonderheiten an dieser Stelle hervorheben wollen, so würde das hier den Rahmen sprengen. Nutzen Sie unser Angebot und machen Sie das Beste draus. Ich wünsche Ihnen bis dahin eine angenehme Anreise und viel Spaß in München. Es grüßt Sie Ihr

Mark Schmiechen


Bereit, etwas zu bewegen! MITAS ERL-30 / ERD-30

Halle A6, Stand 127

Mitas AirCell – DLG Gold für Innovation bei Reifendrucksystemen (entwickelt in Zusammenarbeit mit AGCO/Fendt)

ERHÖHTE LAUFLEISTUNG UND EXZELLENTE TRAKTION > GRÖSSTE PROFILTIEFE SEINER KATEGORIE

WIDERSTANDSFÄHIG GEGEN DURCHSTÖSSE > GANZSTAHL BAUWEISE

BESSERER FAHRKOMFORT > HOHE STABILITÄT

HERVORRAGENDE SELBSTREINIGUNG > VERBESSERTES LAUFFLÄCHENPROFIL

GERINGERER KRAFTSTOFFVERBRAUCH > REDUZIERTER ROLLWIDERSTAND

Mitas ERL-30 für Lader, Dozer und Grader

Mitas ERD-30 für Dumper und Scraper

Mitas ERL-30/ ERD-30: Innovative Radialreifen für Lader, Dozer, Dumper, Grader und Scraper für den Einsatz auf steinigem Grund, Schotter und Sand. Für sehr gute Traktion und lange Lebensdauer sorgt das in der Kategorie L-3/E-3 tiefste und widerstandsfähigste Profil. Die große Bodenaufstandsfläche und das neue Profildesign bieten erstklassigen Fahrkomfort. Der durch den niedrigen Rollwiderstand reduzierte Kra‡stoffverbrauch und die stabile, zur Runderneuerung geeignete Karkasse, machen den Mitas ERL-30/ ERD-30 zu einem besonders wirtscha‡lichen Partner. Weitere Informationen unter www.mitas-tyres.com Mitas GmbH Großer Kolonnenweg 23, 30163 Hannover, Telefon 01802 000427 (6 Ct./Anruf aus dem Festnetz der Dt. Telekom, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen sind möglich)


n

d

e

r

o

i n

t

A m

A

P

Tower

Am

Me

s

O l o f -

P a l m e

Am M esse

ee

e S t r a ß

see

Maschinen und Anlagen zur Herstellung zement-, kalkund gipsgebundener Bauelemente und zur Bearbeitung von Naturwerkstein; Betonaufbereitung; Baustoffprüfsysteme Plant and machinery for producing cement-, lime- and gypsum- based components and for tooling natural stone, concrete mixing, control systems for building materials

-

B

r

n

d

t

-

A

l

l

u

e

e

A5

m

7

Mining mit / with bauma Forum

Ausrüstung, Zubehör und Verschleißteile; Stahlherstellung und -verarbeitung; Pumpen; Reifen Equipment, accessories and replacement parts; steel production and steel processing; pumps; wheels

Antriebstrang; Antriebs- und Fluidtechnik; Ausrüstung, Zubehör und Verschleißteile Powertrain; drive systems, fluid technology; equipment, accessories and replacement parts

P

a

6

i

A6

8

U2 Messestadt Ost

P

P+R Parkhaus

Am Messeturm

11a

10

11

Eingang Freigelände Süd Entrance open-air area south

9

12

Bau- und Nutzfahrzeuge Trucks and construction vehicles

Erd-, Straßen-, Stollen- und Tunnelbaumaschinen; Anbaugeräte; Hebezeuge Compaction equipment for earth-works and road construction, machinery for the construction of galleries and tunnels; attachments; lifting appliances

Maschinen und Anlagen für die Betonstahlbearbeitung Plant and machinery for processing concrete-reinforcing steel

Aufbereitungstechnik, Rohstoffhandling; Baustoffrecycling Mineral processing, handling of raw materials; recycling building materials

Servicebetriebe Ost /Service companies East

Ost East

13

13a

F

P

ExpressWay

bauma Branchentreff bauma Gathering Lounge

Messeleitung Exhibition Management

Forum

Parkplatz Parking Area

FS: Freigelände Süd / Open-air area South Maschinen und Anlagen für den Straßenbau und für die Betonverarbeitung; Mining; Hebezeuge, Flurförderzeuge; Baustelleneinrichtungen Plant and machinery for road construction and processing concrete; mining; lifting appliances, conveyors; site installations

FM: Freigelände Mitte / Open-air area Mid Baumaschinen; Hebezeuge; Mining; Aufbereitungstechnik Construction machinery; lifting appliances; mining; mineral processing

FN: Freigelände Nord / Open-air area North Drilling; Mining; Aufbereitungstechnik; Schalungen und Gerüste; Baufahrzeuge; Baustelleneinrichtungen; Hebezeuge und Baumaschinen Drilling; mining; mineral processing; formworks and scaffoldings; construction vehicles; site installations; lifting appliances and construction machinery

n

Schalungen, Zubehör und Gerüste Formworks, accessories and scaffoldings

y

r

Prüf-, Mess-, Regel-, und Steuerungstechnik; Ausrüstung, Zubehör und Verschleißteile Test-, measurement-, and process control engineering; equipment, accessories and replacement parts

l

5

t

A4

A

14

e

Baugeräte, Werkzeuge und Baustelleneinrichtungen Construction equipment, tools and site installations

a t z

l

A3

m

B6

15

15a

g

i

4

u

B5

16

P

Nord

o

W

3

i

B4

C4

17

17a

B

2

r

Nord North

18

-

A2

t

B3

C3

TAXI

Eingang Freigelände Nord/Ost Entrance open-air area north/east

i

A

B2

F

C2

19

Servicebetriebe Nord /Service companies North

D1

TAXI

r

A1

B1

C1

20

TAXI

A99/Passau

e

1

Messe haus Administration building

B0

21

Eingang Freigelände Nord/West Spedition, Zoll / Entrance open-air Forwarding offices, area north/west Customs

p

U2 Messestadt West

P

Nord

s

West

ICM

s se

TAXI

rdNo est W orth N est W

P

n

a

W i l l y - B r a n d t - P l THINK BIG! Beruf und Karriere; Forschung Live THINK BIG! Work & Careers; Research Live

e n a b g r l l H ü

est sW a u o r ey h t rk Pa u l t i - s p a r k M car t s We

Anschlussstelle München-Riem Motorway exit München-Riem

che M ün

A94

Anschlussstelle Feldkirchen-West Motorway exit Feldkirchen-West

D

e

-

G

Stand 12/15


LÖSUNGEN FÜR DIE BAUINDUSTRIE www.topconpositioning.de

Besuchen Sie uns / BAUMA Halle A3, Stand 249

WIR SIND BEI IHNEN Mit Topcon als Partner für Baulösungen verfolgen Sie den Baufortschritt in Echtzeit – zum Beispiel im Videofeed oder mit Lösungen für den Fernzugriff. Gemeinsam packen wir das!


12 Aktuelles / News

Visionen und Konzepte für die Zukunft 4 5 . V D B U M - S E M I N A R F Ü H RT E D I E E N TS C H E I D E R D E R B RA N C H E Z U S A M M E N >> Der VDBUM rief, und 845 kamen. Aber nicht nur mit seiner beeindruckenden Teilnehmerzahl stellte das diesjährige Großseminar des Verbandes der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik alles bisher Dagewesene in den Schatten. Gleichzeitig blieben die Teilnehmer länger als sonst auf dem Seminar, wie die rund 300 Übernachtungen mehr als im Vorjahr dokumentieren. Die Veranstaltung untermauert damit ihre Bedeutung als erstes Highlight des Jahres für die Baubranche. Vom 23. bis 26. Februar 2016 trafen sich die Entscheider zum jährlichen Wissens-Update. Das große „Come-Together“ fand zum ersten Mal im Sauerland Stern Hotel in Willingen statt. Die Teilnehmer waren voll des Lobes über das Seminarprogramm, die Vortragsund Ausstellungräume sowie den Komfort und Service des Hotels. Und die Aussteller freuten sich über die äußerst günstig gelegenen Ausstellungflächen im Innen- wie auch im Außenbereich, die ihnen große Aufmerksamkeit bescherten. VDBUM-Geschäftsführer Dieter Schnittjer zeigte sich mit der Veranstaltung mehr als zufrieden: „Unser neues Tagungshotel überzeugte mit seinen großzügigen Kapazitäten, so dass wir selbst diese Rekordbeteiligung gelassen meistern konnten. Das große Interesse ist ein Beleg für die Attraktivität unseres Tagungsprogramms. Unter dem Motto „Der VDBUM am Puls der Zeit: Menschen - Visionen – Lösungen“ haben wir eine Momentaufnahme der aktuellen Branchen-Innovationen geboten und den Blick über das Tagesgeschäft hinaus in die Zukunft gerichtet. Auf unserem Seminar machen sich die Entscheidungsträger aus den Unternehmen fit für die kommenden Herausforderungen und Chancen des Marktes.“ Das Seminar verlief von Mittwoch bis Freitag

komplett dreizügig. Von den „ManagementVorträgen“ über „Spezial-, Tief- und Ingenieurbau“, „Hochbau- und Montagelogistik“, „Prozessoptimierungen beim Bau und Recycling“ bis hin zu „Forschung trifft Praxis“ hatte der Veranstalter ein anspruchsvolles und zukunftsweisendes Programm auf die Beine gestellt. Dazu kam am Donnerstag noch der „Branchentreff Turmdrehkrane“, der bereits zum zweiten Mal parallel zum Seminar stattfand und die Zugkraft der Veranstaltung zusätzlich erhöhte. Die angeschlossene Fachausstellung bekam durch die günstig angeordneten Flächen im Innen- und Außenbereich ein weiträumiges Forum bereitgestellt. Die 1.100 m² große Ausstellungshalle lag mittig angeordnet zwischen den Vortragsräumen und bot sich als Treffpunkt in den Pausen an. Aber auch das Außengelände eröffnete erheblich mehr Möglichkeiten. So bot beispielsweise Volvo Trucks Testfahrten mit seinen neuesten Bautrucks an, während die Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft mit einem Demonstrationsfahrzeug mit Überschlagskabine und einem Auffahr-Simulator jedem Teilnehmer, der diese Tests durchführen wollte, eindrucksvoll das große Gefahrenpotenzial verdeutlichte. Trotz der winterlichen Wetterkapriolen wurde auch die Außenausstellung sehr gut angenommen.

Förderpreis und Patenschaften Erfreut zeigte sich der Veranstalter auch über die sichtliche Verjüngung der Teilnehmer. „Neben jungen Bauunternehmern konnten wir diesmal auch besonders viele junge Nachwuchskräfte auf unserem Seminar willkom-

men heißen“, berichtet Dieter Schnittjer. „Dies ist nicht zuletzt eine Konsequenz unserer planmäßigen und zielgerichteten Maßnahmen zur Ansprache dieser jungen Zielgruppe, wie beispielsweise durch unseren BaumaschinenErlebnistag, durch die Stiftung des VDBUMFörderpreises und durch die Organisation von Patenschaften von Unternehmen für Meisterschüler und Studierende.“ Die Verleihung des VDBUM-Förderpreises im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung am zweiten Seminartag unterstrich zum vierten Mal den innovativen Charakter der Fachtagung. Es wurde jeweils ein Preis in den Kategorien „Innovationen aus der Praxis“, „Entwicklungen aus der Industrie“ sowie „Projekte aus Hochschulen und Universitäten“ verliehen. Die diesjährigen Preisträger sind die Bauer Maschinen GmbH, die Fritzmeier Systems GmbH mit einem dazugehörigen Cluster von insgesamt neun Firmen sowie die Universität Kassel, Institut für Bauwirtschaft. Der Preis ist mit jeweils 2.500 Euro dotiert. Der Verband hat diesen in der Baubranche einzigartigen Preis gestiftet, um damit Innovationen zu fördern und zu würdigen. Er soll in gleicher Weise Studenten, Jungakademiker, Auszubildende und erfahrene Praktiker mit innovativen Ideen ansprechen. Die preiswürdigen Arbeiten und Konzeptionen sollen darauf abzielen, die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes von Baumaschinen und Komponenten zu steigern oder auch Bauverfahren zu optimieren und somit den Nutzen für Anwender zu

Bei der Ausstellung im Freigelände wurden auch größere Exponate handfest erfahrbar.

Maschinen&Technik April 2016


13 Die auf 1.100 m² Fläche wie ein großer Marktplatz angeordnete Fachausstellung bot zwischen den Vorträgen immer wieder Gelegenheit zum interessanten Gedankenaustausch.

Bei einer Abendveranstaltung zeichneten die VDBUM-Vorstandmitglieder Prof. Dr. Jan Scholten (2. v. l.), Peter Guttenberger (2. v. r.) und Michael Hennrich (3. v. r.) die diesjährigen Gewinner des VDBUM-Förderpreises aus.

erhöhen. Alle eingereichten Arbeiten wurden während des Großseminars in einem separaten Ausstellungsbereich öffentlich vorgestellt und den zukünftigen Nutzern präsentiert.

ihrem Team auf. Sie erhielten die Möglichkeit, an Fachvorträgen und Workshops teilzunehmen, lernten während dieser Zeit aber selbstverständlich auch ihr Paten-Unternehmen und dessen Leistungsspektrum ausgiebig kennen. Die Unternehmen entrichten an den VDBUM eine geringe Teilnehmergebühr, die „Patenschaft“. Die restlichen Kosten dieser Aktion trägt der Verband.

Chance, mit jungen, aussichtsreichen Nachwuchskräften ins Gespräch zu kommen und diese für ihr Unternehmen zu begeistern. Nicht zuletzt wird auch die Kontaktaufnahme zu den Hochschulen und Ausbildungszentren erleichtert und die Möglichkeit geboten, dort nützliche Netzwerke zu bilden.“ Wie man es vom VDBUM-Großseminar gewohnt ist, bot auch diese Veranstaltung wieder reichlich Raum zum Erfahrungsaustausch und Knüpfen wertvoller Kontakte. Dabei bilden besonders die Abendveranstaltungen traditionell einen angenehmen Rahmen, um ins Gespräch zu kommen. So wurde das VDBUM-Seminar auch in seiner 45. Auflage dem eigenen Anspruch gerecht, eine ideale Plattform für Gedankenaustausch und Know-how-Transfer zu bieten und damit dem Fortschritt der gesamten Branche zu dienen.

Auch in diesem Jahr bot der VDBUM wieder Studenten und erstmals auch Meisterschülern die Chance, durch Patenschaften von Aussteller- und Partnerunternehmen zwei Tage lang kostenlos am Großseminar teilzunehmen. Insgesamt wurden 25 Patenschaften durch die Unternehmen Zeppelin, Topcon, Ammann, Kiesel, Marx und Emmegi übernommen. Der Verband hatte bundesweit an Hochschulen und Universitäten, Ausbildungszentren und Meisterschulen, die im Bereich Baumaschinen arbeiten, für diese Aktion geworben. Die Paten-Unternehmen bekamen die Nachwuchskräfte zugewiesen und nahmen sie in

„Wir sehen diese Aktion in engem Zusammenhang mit unseren anderen Aktivitäten auf dem Feld der Nachwuchswerbung und Nachwuchsförderung“, sagt Dieter Schnittjer. „Die jungen Menschen lernen wichtige Firmen der Branche kennen, können Kontakte knüpfen, erhalten Hilfestellung bei der Jobsuche und bei erforderlichen Praktika. Und für die ausstellenden Unternehmen bietet sich die

SUCCESS BUILT ON COOPERATION

Weltpremiere auf der bauma in München Besuchen Sie uns in Halle A6, Stand 349

Wir sind stolz Teil des neugegründeten Concept Cab Clusters zu sein. Mit geballtem Know-how haben wir gemeinsam eine Konzeptkabine entwickelt, die die technischen Möglichkeiten der Gegenwart und nahen Zukunft in sich vereint. In der Genius Cab sind innovative Features aller beteiligten Clusterpartner integriert. Erleben Sie die große Präsentation der Genius Cab auf der bauma 2016 vom 11. bis 17. April in München. Mehr Informationen unter: www.cabconceptcluster.com

Aktuelles / News

Spektakuläre Demonstration: In einem 360-Grad-Video mittels Oculus Videobrille präsentierte Zeppelin auf seinem Stand die neuesten Cat-Assistenzsysteme.


14 Aktuelles / News

Neuer Director Commercial Products bei Bridgestone >> Zum 1. Februar dieses Jahres hat der Hersteller von Reifen und anderen Gummierzeugnissen, Bridgestone, Christophe Poméon zum neuen Director Commercial Products für die DACH-Region ernannt. Der 60-Jährige war bis Herbst 2015 CEO BU Luminaire des internationalen Elektrotechnikunternehmens Osram in München. Christophe Poméon blickt auf insgesamt 27 Jah-

re Berufserfahrung in leitenden Funktionen in der Elektrotechnik zurück. Nach seinem Diplomstudium als Ingenieur an der renommierten „Ecole Speciale des Travaux Publics“ in Paris war er in verschiedenen Positionen für das französische Unternehmen Schneider Electric tätig. Anschließend arbeitete Poméon über zehn Jahre bei General Electric. Hier stieg er von der Ge-

Schwarzmüller Gruppe bestellt neuen CEO >> Der CEO der Schwarzmüller Gruppe, Jan Willem Jongert, hat das Unternehmen verlassen. Deshalb hat der Aufsichtsrat des oberösterreichischen Herstellers von Nutzfahrzeugen als Nachfolger den bisherigen COO Roland Hartwig ernannt. Das teilte Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Johannes Hochleitner am Unternehmenssitz in Freinberg bei Schärding, Anfang Februar, mit. Mit Hartwig habe man einen erfahrenen Manager ausgewählt, der die alleinige Führungsverantwortung nahtlos übernimmt, sagte Hochleitner. Der neue CEO Roland Hartwig war im Herbst 2015 zum COO berufen worden und hat damit die

operative Gesamtverantwortung in der Schwarzmüller Gruppe übernommen. Der Aufsichtsratsvorsitzende betonte, dass diese Entscheidung aufgrund der Persönlichkeit Hartwigs und der geplanten Schwerpunkte in der Unternehmensentwicklung bis 2020 folgerichtig sei. Nach der erfolgreichen Neuausrichtung des Vertriebs werde Schwarzmüller nun seine internationale Produktion forcieren, weil dort aktuell die größten Potenziale für das Unternehmen liegen. Hartwig wurde in das Unternehmen geholt, weil er ein gesuchter Experte für die industrielle Fertigung von Nutzfahrzeugen sei und internationale Erfahrung habe.

Christoph Herr ist neu bei MAN Truck & Bus AG >> Seit dem 1. Januar 2016 leitet Christoph Herr den erweiterten Bereich Produktmanagement und Strategie bei der MAN Truck & Bus AG in München. Seinem neuen Aufgabenspektrum sind die Bereiche Unternehmens- und Produktstrategie sowie der Bereich Group Synergies zugeordnet. Christoph Herr kommt von der international agierenden Unternehmensberatung Bain Maschinen&Technik April 2016

& Company, Inc. aus Düsseldorf zu MAN und bringt eine ausgewiesene Expertise im Automotive-Bereich mit. Zuletzt betreute der DiplomKaufmann verschiedene strategische Projekte mit internationaler Ausrichtung. In seiner neuen Funktion berichtet Christoph Herr direkt an Joachim Drees, den Vorsitzenden des Vorstandes der MAN Truck & Bus AG und der MAN SE.

schäftsführung von GE Industrial Solutions GmbH und GE Lighting GmbH bis zum CCO EMEA und General Manager der GE Energy Management auf. Bei Bridgestone soll Christophe Poméon mit seiner langjährigen Erfahrung in Zusammenarbeit mit der europäischen Zentrale in Brüssel neue Vertriebsstrategien entwickeln und deren Umsetzung in Deutschland, Österreich und der Schweiz koordinieren. In seiner neuen Position verfolgt er eine klare Philosophie: „Für den Erfolg eines Unternehmens ist ein optimaler Service gegenüber dem Endverbraucher entscheidend. Dies gelingt am besten über eine vertrauensvolle Partnerschaft mit den Reifenhändlern“, erklärt Christophe Poméon.

Robert Nogaj wird COO von Martin Engineering >> Der Anbieter von professionellen Lösungen für die Schüttgutindustrie, Martin Engineering, ernennt Robert Nogaj zum Chief Operating Officer (COO). In dieser Position ist Robert J. Nogai für sämtliche operativen Bereiche des Unternehmens verantwortlich. Nogai bekleidete von 2001-2015 die Position des Vice President of Operations bei Martin Engineering und verfügt über mehr als 22 Jahre Erfahrung in der Schüttgutindustrie. „Wir werden weiterhin intensiv an unsere breiten Produktpalette, unseren Serviceleistungen und Strategien arbeiten, um auch in Zukunft die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen und Probleme für unsere Kunden aus vielen Industriebereichen zu lösen“, so Nogai. Eine Schlüsselkomponente der zukünftigen Unternehmensstrategie wird die weitere Etablierung und Positionierung des Unternehmens als innovativer Produkt- und Dienstleistungsanbieter im Bereich professioneller, sauberer und sicherer Schüttgutlösungen zu sein.


HaLL

E a6

, STa

nd 1

03

POWERTILT – Mit Innovationen einen Schritt voraus! Für alle Bagger von 1 – 50 Tonnen Gehärtete dichtungs- und Lagerflächen

Interne Öldurchführung zum Schnellwechsler

Integriertes Überlastventil

Optimiertes Gewicht

Kombinierbar mit allen handelsüblichen Schnellwechslern

Hohe Haltekraft

TILT-ROTaTOR

Zentrale/geschützte Hydraulikanschlüsse für Powertilt und Schnellwechsler

POWERTILT

Interne Öldurchführung zum Schnellwechsler

PowerTilt aG Industriestrasse 3b CH-9434 Au Telefon +41 71 740 0505 Telefax +41 71 740 0593 Email info@powertilt.ch www.powertilt.ch © 2013 Helac Corporation. All Rights Reserved. Patents – Patents Pending.


16 Aktuelles / News

VDMA: Baumaschinenindustrie steigerte Umsatz 2015 um 7 Prozent • 2016 sehr risikobehaftet, leichtes Wachstum jedoch möglich • Abgasdiskussion wird zu umweltpolitischem Schildbürgerstreich folg. „In ein bauma-Jahr gehen wir Hersteller immer mit positiven Gedanken und einer Portion Optimismus“, meint Sailer.

Umsatz deutscher Baumaschinenhersteller Niveau von 2006 übertroffen Inland

Ausland

Abgasdiskussion bedroht rasche Modernisierung Eine Rolle rückwärts droht hingegen in der politischen Diskussion in Abgasfragen. Aktuelle Pläne der Senatsverwaltung Stadtentwicklung und Umwelt Berlin zielen darauf ab, alle Baumaschinen mit einer farblichen Kennzeichnung zu versehen und hinsichtlich ihrer Emissionen zu klassifizieren.

10 8 6 4 2 0

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015 in Mrd. EUR, Quelle: VDMA Seite 1 | 11.03.2016

VDMA | Name des Referenten

Umsatz- und Auftragseingangsentwicklung Baumaschinen

>> Der Umsatz der deutschen Baumaschinenhersteller ist 2015 um nominal 7 Prozent auf 9 Milliarden Euro gestiegen.

Deutsche Hersteller 2015 besser als der Weltmarkt Die positive Entwicklung des deutschen Branchenumsatzes steht einem zweistelligen Rückgang des Weltbaumaschinenabsatzes gegenüber. „Deutsche Unternehmen waren nicht ganz so stark von den teils extremen Rückgängen in Märkten wie China, Lateinamerika, Afrika und Russland betroffen, sondern wir konnten überdurchschnittlich an den positiven Märkten in Europa, dem Nahen Osten und Nordamerika partizipieren“, konstatierte Johann Sailer, Vorsitzender des Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen im VDMA. Für 2016 sind die Aussichten gemischt. Positive Impulse erwarten die Baumaschinenhersteller für das Geschäft in Süd- und Mittelosteuropa und die Volumenmärkte Deutschland, Großbritannien, Skandinavien und Benelux sollten stabil bleiben. International macht vor allem der indische Markt Hoffnungen.

Unsicherheiten in diesem Jahr noch vielschichtiger Gleichzeitig werden die Risiken immer größer: Politische und gewaltsame Konflikte, die niedrigen Öl- und Rohstoffpreise mit all ihren ImMaschinen&Technik April 2016

plikationen und ungelöste wirtschaftliche Krisen bringen jede Menge Unwägbarkeiten mit sich. „Diese Risiken“, so Sailer „wirken nicht in jedem Land gleichermaßen, und je nachdem, wo ein Unternehmen in diesem Jahr hauptsächlich Aktivitäten hat, wird es stärker oder weniger stark betroffen sein.“ So wird auch in diesem Jahr von Russland wenig zu erwarten sein. Das gilt zudem für Lateinamerika und den ehemals größten Markt China. Die bisherigen Wachstumspole in Nordamerika und dem Nahen Osten werden direkte und indirekte Auswirkungen des Ölpreises zu spüren bekommen und sich nicht in der gleichen Weise positiv weiterentwickeln.

Was beim Auto bekannt ist, droht bei Baumaschinen eine echte Modernisierungsblockade zu verursachen. Maschinen, die mit einer extrem aufwändigen und teuren Abgasnachbehandlung ausgestattet sind, sollen demnach schlechter gestellt werden als uralte und ineffiziente Maschinen, die lediglich mittels nachgerüstetem Dieselrußpartikelfilter (DPF) beim Feinstaubausstoß gute Werte erzielen können. Das Land Berlin droht hier mit einem umweltpolitischen Schildbürgerstreich. Denn: diese Altmaschinen belasten die Umwelt um ein Vielfaches. Sie sind meist doppelt so laut, verbrauchen ca. 15 Prozent mehr Sprit und stoßen über 90 Prozent mehr Stickoxide aus.

Fachverbandsgeschäftsführer Schmid sieht diese Entwicklung auch als Folge der von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) befeuerten DPF-NachrüstdisVorsichtiger Optimiskussion: „Nachrüstung stellt mus bleibt bestehen nie eine zufriedenstellende Für das einzelne UnternehLösung dar, sie behindert Im bauma-Jahr erwartet die men ist die Unsicherheit, wie vielmehr die Markteinführung Branche in einem turbulenten 2016 laufen wird, also immens moderner und umweltfreundUmfeld ein leichtes Wachsund ein Wachstum keineslicher Maschinen. Dass auf tum, sagt Johann Sailer, wegs sicher. wirtschaftliche Argumente keiVorsitzender des VDMAne Rücksicht genommen wird, Fachverbands Bau- und Für die Branche insgesamt ist mittlerweile leider an der Baustoffmaschinen rechnen die Hersteller mit einTagesordnung, den ganzheitem leichten Umsatzplus von 3 Prozent. Dies lichen Umweltschutz einäugigen Detailarwäre das dritte Wachstumsjahr in Folge – und gumenten zu opfern, ist allerdings eine neue in einem schwierigen globalen Umfeld ein ErQualität.“


„ROBUST UND ZUVERLÄSSIG“ Neuer SV100 2-Piece Boom Yanmar stellt sein erstes Modell mit Verstellausleger vor. Der SV100 2PB überzeugt durch einen Nackenzylinder am Knickarm. Das zusätzliche Gelenk ermöglicht eine präzisere Lastenplatzierung und verbessert die Manövrierfähigkeit der Maschine. So kann die Maschine viele Aufgaben noch effizienter erledigen.

Yanmar Construction Equipment Europe www.yanmarconstruction.de


18 Aktuelles / News

Andreas Mayer leitet Direktion Fiat Professional >> Andreas Mayer (44) übernahm zum 1. März 2016 die Position des Brand Country Managers Fiat Professional der FCA Germany AG. In dieser Funktion folgt er auf Kaare Neergaard (46), der die Fiat Transportersparte seit 2010 erfolgreich geleitet hat

und sich ab sofort auf die Direktion Fleet & Business Sales fokussiert, die er schon seit 2015 in Personalunion leitet. Andreas Mayer ist bereits seit 17 Jahren für den Konzern tätig. Er war unter anderem als Nieder-

lassungsleiter in Berlin und als Director Sales Operations in der Schweiz tätig. Zuletzt hatte Mayer in der Turiner Konzernzentrale die Position des Marketing Planning and Brand Development & Optimization Managers für die Marke Fiat Professional bei Fiat Chrysler Automobiles EMEA (Europe Middle East Africa) inne.

Jan Recknagel übernimmt Leitung des Kärcher-Vertriebs Deutschland >> Mit Wirkung zum 1. März wurde Jan Recknagel neuer Geschäftsführer der Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH. Bereits seit 2008 ist er im Unternehmen tätig und besitzt als langjähriger Vertriebsleiter umfassende Kenntnis der Branche. Zuvor sammelte er 17 Jahre Erfahrung im Vertriebsweg Fachhandel bei zwei Unternehmen der Heizungs-Sanitär-Branche

– in den letzten beiden Jahren leitend als Geschäftsführer. Bei Kärcher steuerte der DiplomKaufmann sowohl den Vertrieb der Konsumergeräte wie auch der Produkte für den professionellen Anwendungsbereich. In seiner neuen Funktion folgt Jan

Recknagel auf Christian May, der noch bis Ende Juni 2016 Mitglied der Geschäftsführung der Vertriebsgesellschaft bleibt. Danach wird er sich vollständig auf seine Aufgaben als Geschäftsführer der KärcherGruppe konzentrieren.

Ingo Warnke neu bei MAN Truck & Bus Deutschland GmbH >> Ingo Warnke (42) übernahm zum 15. Februar 2016 die Leitung der Bereiche After Sales und Netzentwicklung der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH. Seine Laufbahn startete der Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) und Kfz-Meister im Service. Nach seiner Ausbildung leitete er schon früh die elterliche Automobilwerkstatt. Im Anschluss durchlief er in einem großen

deutschen Automobilkonzern über Jahre hinweg verschiedene Führungspositionen in den Bereichen Diagnose-entwicklung, Produktionsplanung und After Sales. Hier waren die Schwerpunkte Strategie und Vertriebssteuerung. Die

>> Steffen Seipp ergänzt bereits seit dem 1. Oktober 2015 das Terex Financial Services Team für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Als ausgebildeter Bankbetriebswirt mit jahrelanger Berufserfahrung im Finanzierungsgeschäft ist Herr Seipp jetzt exklusiv für Genie Kunden tätig. Steffen Seipp erklärt die Vorteile von TFS für Genie Kunden: “Mit

Neues Gesicht bei Terex Financial Services (TFS)

Maschinen&Technik April 2016

TFS bieten wir niedrige, wettbewerbsfähige Zinssätze für eine breite Palette von Finanzprodukten an. Weiterhin stehen wir den Kunden bei der Finanzierung zur Erweiterung des bestehenden Maschinenparks als auch der zeitgleichen Erneuerung bereits abgeschrie-

vergangenen sechs Jahre leitete Ingo Warnke den After Sales Vertrieb für Lkw und Transporter. In seiner Funktion berichtet Ingo Warnke direkt an Holger Mandel, Vorsitzender der Geschäftsführung, MAN Truck & Bus Deutschland GmbH.

bener Maschinen zur Seite. Schließlich können wir noch flexible und kreative Leasingund Finanzierungslösungen erarbeiten, die auf die Ertragserwartungen oder individuellen Cashflow-Anforderungen des Kunden abgestimmt sind.“


19 Aktuelles / News

BNP Paribas Leasing Solutions

EINE VERBINDUNG DIE HÄLT KUNDENORIENTIERT, VERLÄSSLICH UND STARK Sie profitieren bei der Finanzierung von Baumaschinen von unserer 30-jährigen Erfahrung in Ihrer Branche. Wir bieten Ihnen ein umfassendes Portfolio an Finanzierungslösungen in einer soliden und fairen Partnerschaft. www.leasingsolutions.bnpparibas.de Business is ON

Anzeige Bauma 2016_185x130.indd 1

Besuchen Sie uns in Halle C4, Stand 300 16.02.2016 14:04:19

Erleben Sie die Groeneveld Qualität und Gastfreundlichkeit am Stand C4.133

Automatische Schmierung, Ölmanagement und Sicherheit...

Für jede Maschine die perfekte Lösung

lus OneP eration en

Neue G

ÖLMANAGEMENT

www.groeneveld-group.com

SAFETY SUPPORT SYSTEMEN SICHERHEIT

AUTOMATISCHE SCHMIERUNG


20 Aktuelles / News

Nachbericht zur Fachtagung „Triebstränge in Fahrzeugen“ strang Schlüsseleigenschaften wie Komfort, Verbrauch und Fahrdynamik signifikant und kostengünstig optimieren. Im Rahmen der zweitägigen Tagung wurden zu all diesen Themenbereichen die neuesten Entwicklungen vorgestellt und diskutiert. Dabei lobten die Teilnehmer insbesondere das hohe fachliche Niveau und die guten Möglichkeiten zur Vernetzung.

>> Am 01. und 02. März 2016 führte das Haus der Technik München erstmalig eine Fachtagung zum Thema „Triebstränge in Fahrzeugen“ durch. Das Haus der Technik ging als Veranstalter bewusst einen bislang unbeschrittenen Weg, denn bisher gab es lediglich zahlreiche Veranstaltungen und Tagungen zu Teilen und Aspekten des Fahrzeugs, wie Motor, Getriebe, Allradantrieb und Fahrwerk. Der Triebstrang an sich stand jedoch bislang nicht im Fokus. Dabei lassen sich durch den Trieb-

>> EVB BauPunkt Geschäftsführer Steffen Eberle hat die Kooperation neu aufgestellt und strategisch an die veränderten Anforderungen der Gesellschafterunternehmen und des Marktes angepasst. Unter dem Motto „gemeinsam.stark.“ legte die Unternehmensgruppe bei ihrem neu gestalteten Profi-Treff in Würzburg einen gelungenen Auftritt hin. Die zweitägige Veranstaltung stand ganz im Zeichen der Themen Einkauf und Datenmanagement. „Die Konsolidierungsphase ist abgeschlossen. Wir drängen jetzt mit voller Kraft voraus“, sagte Steffen Eberle. Unterstützt wird er im Tagesgeschäft von zwei neuen Führungskräften. Als Nachfolger von Friedrich Hinterwimmer verantwortet nun Manfred Trumpp den Bereich Einkauf. Der 46-Jährige hat sich seit zwei Jahren in der EVB BauPunkt Zentrale auf diesen Wechsel vorbereitet, sodass der nahtlose Übergang gesichert ist. Neuer Leiter des Teams IT/E-Business ist Carsten AckerMaschinen&Technik April 2016

Die beiden Leiter der Tagung, Prof. Dr. Johannes Mintzlaff von der Hochschule für angewandte Wissenschaften München, sowie Prof. Dr. Manfred Strohe von der Hochschule Landshut, haben mit der Themenauswahl genau den Nerv der Teilnehmer getroffen. Sie zeigten sich sichtlich zufrieden mit den Ergebnissen und dem Verlauf der Tagung und hoben ihrerseits ebenso positiv das fachliche Niveau hervor.

bleibt mir besonders positiv auch die angenehme Atmosphäre, in welcher die Tagung stattfand, im Gedächtnis.“ so Prof. Strohe. Den Teilnehmern wurde bei der Tagung ein breites Spektrum an Themen geboten, in welchem sie Experten aus allen Bereichen der Entwicklung des Triebstrangs kennenlernten. Die Bandbreite langte von konventionellen Antriebsarten von Nutzfahrzeugen und PKWs bis hin zu den hybriden bzw. alternativen Antriebssträngen. Besonders intensiv wurde die Debatte hinsichtlich der Elektromobilität und ihrer Chancen für die Industrie und der Gesellschaft geführt. In der gemeinsamen Diskussion wurde deutlich, dass mögliche Lösungen noch stark von den technischen Rahmenbedingungen abhängig sind. Einig waren sich Teilnehmer und Referenten in der Tatsache, dass noch großes Entwicklungspotential auf diesem Gebiet herrscht. „Die Erarbeitung und Umsetzung zukunftsfähiger Konzepte ist ein großes gemeinsames Ziel.“, resümiert Prof. Mintzlaff. Prof.Strohe und Prof.Klaffke

„Wir haben sehr viele gute Gespräche geführt und konnten mit den Teilnehmern auch neben dem offiziellen Programm relevante Themengebiete besprechen. Neben der vorzüglichen Qualität der Beiträge unserer Referenten,

Steffen Eberle stellt Verbundgruppe EVB BauPunkt neu auf mann (39). Zu seinen aktuell wichtigsten Aufgaben zählen die Projekte Informationsmanagement, Katalogportal und Datensicherheit. Wie beim Profi-Treff bekannt wurde, will die EVB BauPunkt das Beziehungsmanagement als Bestandteil ihrer Einkaufsstrategie weiter ausbauen. Ziel ist es, die Zusammenarbeit mit den wichtigsten Industriepartnern zu intensivieren. So waren zehn ausgewählte Lieferanten eingeladen, in entspannter Atmosphäre mit den Gesellschaftern der Kooperation ins Gespräch zu kommen.


21 Aktuelles / News

Demo-Tour 2016 quer durch D-A-CH- Benelux R F U U N D W F W S TA RT E N 2 . G R O S S E S C H WA C H H O L Z E R N T E -T O U R >> Ab Mitte April startet RFU Reichenbach Forst- u. Umwelttechnik die 2. Nisula N5 Demotour. Der neue Nisula N5 wird mit dem überarbeiteten Harvesteraggregat Nisula 500H mit integrierter Sammlerfunktion an den Start gehen. Somit ist das Aggregat auch in der Kombination als Harvesteraggregat

und/oder als Energieholzernteaggregat mit Sammlerfunktion einzusetzen. Aktuell können sich Interessenten, die eine eigene Demo wünschen oder zu den einzelnen Demos eingeladen werden wollen, noch bei Ihrem zuständigen WFW Verkaufsberater oder zentral im RFU/WFW Verkaufsbüro melden.

Nisula N5 mit 500H und Parallelkran

In Kürze finden sie die Tourdaten auch auf den jeweiligen Internetseiten.

Unterreiner-Night leuchtete Gelände des Forstspezialisten erkennen und mit Sicherheit auch das Dröhnen der arbeitenden Forstgeräte hören. Ab 17 Uhr können Maschinen, wie der an Effizienz kaum zu überbietende Säge-Spaltautomat RCA 480 Joy von Tajfun oder die patentierte Trommelsäge Quatromat bestaunt und der Betrieb besichtigt werden. >> Am Freitag den 22. April öffnet die Unterreiner Forstgeräte erstmals im neuen Jahr wieder ihre Tore für die Öffentlichkeit. Im Rahmen der Unterreiner-Night werden die Besucher bereits von weitem aus das hell be-

„Selbstverständlich sind auch unsere Seilwinden, Sägen, Rückewägen und das gesamte Unterreiner-Programm ausgestellt und unser Personal wird ihnen für Fragen aller Art zur

11. bis 17. April Freigelände FS 1307 Halle B1/425

EINFACH. SCHNELL. VERLEGEN. www.probst-handling.de

Seite stehen. Spielen Sie mit dem Gedanken, sich demnächst mit hochfunktionaler Forstkleidung neu ausstatten zu wollen, dann sollten sie an diesem Abend zu den Besuchern gehören, denn unser Pfanner-Shop wird ebenfalls für Sie geöffnet sein“, so Gert Unterreiner. Um die Besucher in Sachen Forstwirtschaft auf den aktuellen Stand zu bringen, werden Impulsvorträge rund ums Thema Wald und Holz von Vertretern des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gehalten.


22 Aktuelles / News

Großbaustelle bei Probst: Spatenstich zum Neubau der Logistik- und Montagehalle

Logistikdrehscheibe mit großzügigem Versandbereich und mehreren Lkw-DockingStationen. Zusätzlich besteht noch die Möglichkeit, Lkws direkt in der Halle mit einem 15 Tonnen Kran von oben oder auch quer zu beladen. In der zehn Meter hohen Halle mit einer 1.500 m² großen Lagerfläche für Paletten entsteht neben den Büros und Sozialräumen auch ein großzügiger Endmontagebereich. Zudem kommen moderne Lagerlifte mit einer Gewichtskapazität von 60 t zum Einsatz, in denen Komponenten und Kleinteile platzsparend und staubfrei systemgestützt gelagert werden. Die bestehende Montageabteilung für Verlegemaschinen im bereits vorhandenen Untergeschoss wird entsprechend angebunden und integriert.

Spatenstich für die neue Probst Halle mit Geschäftsführer Martin Probst, Bürgermeisterin Birgit Hannemann, Architekt Frank Berner und Uli Kälber von der Firma Rommel (von links nach rechts)

Für Probst ist dies ein großer Schritt, denn „ohne Neubau können wir ein weiteres Umsatzwachstum nicht bewältigen“, so Prokurist Thomas Probst. Der Bau ermöglicht eine deutliche Effizienzsteigerung aller Logistikabläufe. Das verantwortliche Architekturbüro kab plante gemeinsam mit den betroffenen Abteilungen und der Geschäftsleitung von Probst. Dabei wurde neben der Effizienz auch viel Wert auf die Umweltfreundlichkeit gelegt.

>> Direkt neben dem Stammhaus von Probst in Erdmannhausen entsteht bis Anfang 2017 eine 4.500 Quadratmeter große Hallenfläche. Damit verdoppelt sich für das Unternehmen die Nutzfläche auf dem Gelände. Ende Februar wurde zum Spatenstich geladen. Bürgermeisterin Birgit Hannemann, Geschäftsführer Martin Probst, Uli Kälber vom Generalunternehmer Firma Rommel SF und Frank Berner vom planenden Büro kab Architekten übernahmen gemeinsam den Spatenstich.

Die in großen Schritten fortschreitende Internationalisierung des Unternehmens – schon jetzt beträgt der Exportanteil über 50% - machen den zusätzlichen Platz dringend notwendig, um die gesamten Firmenabläufe noch effektiver und mitarbeiterfreundlicher zu gestalten.

>> Mit einer Firmenübernahme erweitert Zandt cargo sein Spektrum um BehälterTransport-Anhänger (BTA) für Entsorgung & Recycling. Das Unternehmen übernimmt die Aktiva von den Anhängerhersteller HKM und gründet die HKM Anhängerbau Altenburg GmbH, einen Spezialisten für BTA. Durch den Zukauf ergänzt Zandt cargo sein Produktangebot um die wichtigen Branchen Entsorgung & Recycling.

Zandt cargo übernimmt HKM

Alle HKM Mitarbeiter werden übernommen und sichern mit ihrem Fachwissen am Standort Altenburg die Basis für die weitere Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Durch den Standort Altenburg wird die Kundenbetreuung von Zandt cargo zudem erheblich ausgebaut. „Wir sehen mit dem Behälter-Transport-Anhänger-Segment eine nachhaltige Verbundlösung. Mit HKM können wir jetzt ergänzend das vollständige Lieferprogramm für AbMaschinen&Technik April 2016

Das Investitionsvolumen für den Bau und die Ausrüstung der Halle beträgt rund 5,7 Millionen Euro. Im Neubau entsteht eine zentrale

roll- und Absetzbehälter in allen geforderten Anhängerkonfigurationen für die Kunden abbilden“, sagt Dipl. Kfm. Manfred Zandt, Inhaber von Zandt cargo und HKM. „Indem wir in die Marktsegmente für die Entsorgungs- und

Durch die für eine Halle eher untypische hohe Anzahl an lichtdurchfluteten Flächen, kann die Sonne zusätzlich mitheizen und das Dachwasser wird in ein von Probst saniertes Biotop weitergeleitet. Außerdem wurde die Halle in einen kalt, warm und temperierten Bereich eingeteilt, um unnötige Heizkosten zu vermeiden.

Recyclingbranche eintreten, wollen wir auch hier zu den Treibern in diesem Marktsegment gehören. Hier erwarten wir eine vielversprechende Perspektive und damit eine weitere Stärkung unserer Marktpositionen.“


23

Gebrauchte Maschinen erfolgreich und ohne Risiko verkaufen: Troostwijk machts möglich! I N T E R N AT I O N A L E S A U K T I O N S H A U S I S T E U R O PÄ I S C H E R MARKTFÜHRER IM BEREICH DER FREIWILLIGEN INDUSTRIEVERKÄUFE Maschinen. Weiterhin kann sich der Interessent von dem Zustand der Maschinen vor Ort überzeugen. Troostwijk steht als Vermittler zwischen dem Käufer und dem Verkäufer und ermöglicht eine flexible und transparente Abwicklung.

Der Verkäufer bestimmt Ort und Zeit!

Die Nachfrage regelt den Preis. Und dieses lässt sich nirgendwo besser nutzen, als bei einer Auktion. Ob Umstrukturierung, Modernisierung, Betriebsstillegung, Unternehmensverkauf, Schließung von kompletten Unternehmen oder Teilen davon – die Anlässe für Versteigerungen von gebrauchten Bau- und Landmaschinen sind vielfältig. Durch Troostwijk-Online-Auktionen können Interessenten weltweit erreicht werden, was sich deutlich in einem höheren Verkaufserlös wiederspiegelt.

Erfahrung zahlt sich aus! Seit über 85 Jahren vermittelt die Troostwijk Auktionen GmbH & Co. KG in diesem Bereich erfolgreich zwischen Angebot und Nachfrage. Das Unternehmen mit Hauptsitz in den Nieder-

landen und Niederlassungen in zahlreichen europäischen Ländern hat sich über die Jahre zum europäischen Marktführer im Bereich der freiwilligen Industrieverwertung entwickelt. „Unsere Stärke liegt dabei in der starken internationalen Vermarktung. Als internationales Unternehmen sind wir mit Büros in 15 europäischen Ländern vertreten“, erläutert Troostwijk Sales Manager Industry Marcus Simon. Und der Markt für Industriegüter-Versteigerungen wächst weiterhin. Über 1.500 Auktionen mit insgesamt 2 Mio. Geboten und über 245 Mio. Klicks auf dem Auktionsportal im Jahr sprechen eine deutliche Sprache. Darüber hinaus sind die Prozesse von Troostwijk selbstverständlich ISO-zertifiziert, um eine professionelle Projektabwicklung zu gewährleisten.

Abwicklung von A-Z Troostwijk versteht sich als Full-Service-Unternehmen und übernimmt dabei die gesamte Abwicklung von der Inventarisierung/Katalogisierung und der verkaufsgerechten Aufarbeitung über das Marketing bis hin zum Inkasso und der Koordination des Abtransports nach Versteigerungsende. Sie haben noch Fragen? Ich stehe Ihnen gerne jederzeit telefonisch oder auch persönlich in Ihrem Hause zur Verfügung.

Vorteile für Verkäufer und Käufer Für Anbieter gebrauchter Land- und Baumaschinen ergeben sich zahlreiche Vorteile: Für die Versteigerung können Mindestpreise vereinbart werden. Das schafft Sicherheit auf der Verkäuferseite. Potenzielle Käufer erhalten nach der Überprüfung durch Gutachter von Troostwijk auch online detaillierte Beschreibungen, sowie Bild- und Videomaterial der

Troostwijk Auktionen GmbH & Co. KG Marcus Simon, Sales Manager Industry Stolberger Straße 313 50933 Köln Tel.: +49 221 690 66-16 Fax: +49 221 690 66-10 E-Mail: m.simon@Troostwijk.de Website: www.Troostwijk.de

www.maschinen-technik.net

- Anzeige -

Warum Auktionen von Land- und Baumaschinen?

Der Verbleib der Maschinen am aktuellen Standort, sowie der individuell von Ihnen wählbare Auktionszeitraum sind gravierende Vorteile gegenüber dem Wettbewerb und bedeuten Kostenminimierung und einen höheren Ertrag.


24

ERDBEWEGUNG HEAVY-LINE Bagger/Lader/Raupen/Dumper/Grader | Anbaugeräte | Verschleißteile | Ausrüstung/Zubehör

Neueste Baumaschinentechnik zum Anfassen und Bestaunen und gleichzeitig ein umfassender Überblick über alle neuen Baumaschinen und Serviceleistungen von Caterpillar und Zeppelin.

>> Groß, größer, bauma: Dieser Dreisatz hat im Drei-Jahres-Rhythmus in München Konjunktur. Dass ihm Caterpillar und Zeppelin erneut gerecht werden, wollen sie auf der bauma im Wesentlichen in der Messe-Halle B6 und im angrenzenden Freigelände unter Beweis stellen. Weil die bauma stets auch als Messe der Giganten wahrgenommen wird und ebenso Kunden der Gewinnungs- und Bergbauindustrie ansprechen will, sollen traditionell Cat Großgeräte Besucher in ihren Bann ziehen. Auch diesmal wird wieder das Motto kraftstoffsparend, emissionsarm und effizient sein, unter welches der gemeinsame bauma-Auftritt gestellt wird. Anhand von Maschinen und Anbaugeräten werden innovative Technologien und Dienstleistungen aufgezeigt, die Kunden bei ihrer Arbeit auf Baustellen und im Abbau von Rohstoffen unterstützen, wirtschaftlichen Erfolg einzufahren. Alternative Antriebe hatten bereits ihren großen Messeauftritt auf der bauma vor drei Jahren - an die ZukunftstechMaschinen&Technik April 2016

Auch 2016 werden Caterpillar und Zeppelin auf der bauma Großgeräte präsentieren, deren Dimensionen gerade in der Halle B6 besonders eindrucksvoll zur Geltung kommen.

nologien knüpfen Caterpillar und Zeppelin an. Während 2013 der Hybridbagger als Innovation von der Fachwelt gefeiert wurde, wird 2016 die Fortführung der Technologie präsentiert, die sich insbesondere auf die Hydraulik fokussiert.

Impulse für Innovationen

Seit Einführung der Abgasemissionsrichtlinie 1999 hat die Baumaschinenindustrie die Emissionen ihrer Produkte drastisch gesenkt. Stand zur bauma 2013 die Einführung von Motoren der Stufe IV noch in den Startlöchern, so haben längst eine Vielzahl an Baumaschinen-Vertretern mit Stufe IV-Motoren und mit SCR-Technologie Einzug in die Praxis erhalten. Mit neuen Vertretern rücken Caterpillar und Zeppelin zur bauma an - beispielsweise in Form der F-Serie bei den Kettenbaggern und Mobilbaggern.

ßert - das Unternehmen hat seine Produkte um Equipment für den Untertagebau erweitert. Erstmals wird Zeppelin mit der Sparte Underground Mining auf der bauma ausstellen - konkret sollen Kunden für die LongwallMining-Technologie gewonnen werden. Darum werden vier Schildausbaueinheiten als elementare Bestandteile der Hobelanlage GH 800 B im Freigelände präsentiert, welches an die Halle B6 angrenzt.

Der weltmarktführende Hersteller von Baumaschinen und Motoren sowie Europas größte Vertriebs- und Serviceorganisation wollen auf der bauma die ganze Bandbreite ihres Produktangebots veranschaulichen: Das Segment Straßenbau ist in Form neuer Fertiger und Walzenzüge vertreten. Ein weiterer Schwerpunkt des Messeauftritts richtet sich an den Materialumschlag, den Abbruch und das Recycling, den neue Mobil- und Umschlagmaschinen mit spezifischer Ausstattung in Form von Auslegervarianten und Anbaugeräten abdecken. Mit seinen Baumaschinen war Zeppelin bislang Lieferant von Cat Übertagebaugeräten. Inzwischen hat sich der Aktionsradius vergrö-

Ein weiterer grundsätzlicher Baumaschinentrend betrifft die Prozessoptimierung durch Maschinensteuerung, ob 2D oder 3D. Von Baumaschinen wird heutzutage erwartet, dass sie ihren Beitrag dazu leisten, die Produktionsabläufe auf den Baustellen zu beschleunigen. Hier setzt die ab Werk integrierte Steuerung an, die in immer mehr Baumaschinen Einzug hält, wie Caterpillar und Zeppelin auf der bauma zeigen werden

Halle B6 / Stand 106 Freigelände / Stand FM 709/1


Verlangen Sie Produktivität! : -Stand Kiesel 16/1 FM 6

Zaxis-6.

Keine Kompromisse. Der neue ZX300LC-6 von Hitachi: • Leistung: • Effizienz: • Komfort: • Umwelt:

Starker 6-Zylinder-Motor mit bis zu 15 % höherer Produktivität Neues Hydrauliksystem TRIAS II reduziert Hydraulikverluste Moderne und komfortable Kabine Neueste Abgastechnologie (Stufe IV)

Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden!

www.kiesel.net


26 Erdbewegung Heavy-Line

Hyundai komplettiert sein Abgasnorm Stage IV-Produktprogramm >> Die Hyundai Heavy Industries Europe (HHIE) präsentiert sich zur bauma in München mit einem umfangreichen Aufgebot sowohl für die Welt der Baumaschinen als auch der Gabelstapler. Das Baumaschinenprogramm deckt neben der Bauwirtschaft auch die Sektoren Energie und Versorgung, Forstwirtschaft, Recycling und Abfallwirtschaft sowie Rohstoffgewinnung und Bergbau ab. Viele der Maschinen feiern anlässlich der Messe ihre Weltpremiere. Schwerpunkte des Gabelstaplerprogramms sind Logistik und Lagerhaltung, Landwirtschaft, Bauwirtschaft, Materialumschlag und Hafen – auch hier feiert Hyundai einige Weltpremieren. Auf dem 3400 qm großen Messestand im Freigelände zeigt der Hersteller insgesamt 24 Baumaschinen und 9 Gabelstaplermodelle.

Hyundai HL970

Neue Radlader der HL-Serie: darunter zwei Tool-MasterModelle (TM) Die Hyundai Heavy Industries Europe präsentiert unter anderem mit dem HL940 TM, dem HL955 TM, dem HL970 und dem HL980 vier neue Radlader-Modelle, die ihr Weltdebüt feiern. Die neuen Radlader sind auf maximale Leistung, Produktivität und Effizienz programmiert und liefern laut herstellerinternen Tests eine bis zu 5 % höhere Produktivität bei einem bis zu 10 % niedrigeren Kraftstoffverbrauch als die Lader der früheren 9A-Serie. „Nach der Voreinführung der ersten HL900Modelle zur Intermat 2015, die die Abgasnorm Stage IV erfüllen, haben wir intensive Feedbacks vom Markt erhalten, dass diese neue Serie noch besser ankommt als von uns erwartet. Dank exzellentem Fahrerkomfort, hoher Qualität und langlebigen, sparsameren Motoren von führenden Motorenherstellern sowie zahlreichen hochangesagten Neuerungen wird unsere neue HL900-Serie von dem anspruchsvollen europäischen Markt gut aufgenommen. Wir sehen der Einführung unserer neuesten Modelle anlässlich der bauma 2016 mit großer Zuversicht entgegen und sind überzeugt, dass Hyundai-Radlader als hochwertige und langlebige Maschinen gewertet werden. Der Ausbau von Marktanteil und Mar-

Hyundai HL980

Maschinen&Technik April 2016

kenbekanntheit in diesem wettbewerbsintensiven Branchensegment wird weitergehen“, so Alain Worp, Sales Director Construction Equipment bei Hyundai Heavy Industries Europe.

Die Tool Master-Modelle Der HL940 TM und der HL955 TM sind Hyundai-Radlader mit Parallelkinematik anstelle des konventionellen Z-Gestänges. Eine Schnellkupplung nimmt eine Vielzahl von Anbaugeräten auf.

Raupenbagger der HX-Serie und zwei neue Radbagger der HW-Serie Ebenfalls zum Ausstellungs-Portfolio gehören die neuen HX-Raupenbagger und HW-Radbagger, die in München ihr Weltdebüt geben wollen. Die neuen Maschinen des südkoreanischen Herstellers sind randvoll mit HighEnd-Features, die nicht als Extras zu Buche schlagen, sondern gleich inbegriffen sind. Zu den wichtigsten Innovationen der neuen HX- und HW-Serie gehört der neue und größere 8-Zoll-Touchscreen-Monitor, dessen einem Smartphone nachempfunden und 30 % größer ist als bei den Vormodellen. Das Display ist leicht ablesbar, und die Hauptansicht des Bildschirms kann vom Bediener nach Belieben konfiguriert werden. Die Bildschirmbedienung geschieht mittels Berühren und/ oder mit dem neuen Haptik-Controller. Per Bluetooth-Verbindung mit dem Radio der Maschine lässt sich ohne Weiteres ein Mobiltelefon vernetzen. Eine ECO-Anzeige unterstützt den wirtschaftlichen Betrieb der neuen HX- und HWModelle. Anzeigepegel und Farbe geben das Motordrehmoment und die Kraftstoffeffizienz


auf dem Touchscreen-Monitor wieder. Außerdem zeigt das Instrument aktuelle Kraftstoffverbrauchswerte wie Durchschnittsverbrauch und Gesamtverbrauch an. Die Baureihe realisiert gegenüber der 9A-Maschinenreihe von Hyundai, je nach Einsatzart, Kraftstoffeinsparungen zwischen 6 % und 12 %.

Neue Modelle für das Dieselstapler-Programm Hyundai nutzt die bauma in München auch als Plattform für die Einführung von drei neuen Hochleistungs-Gegengewichtstaplern mit Dieselantrieb – darunter ein neuer Schwerlaststapler, der 160D-9. Die Neuzugänge in der 9er-Serie bieten optimale Sicherheit, sind umweltfreundlich, effizient und ergonomisch

Hyundai HW210

konzipiert und als Stapler für unterschiedlichste Hebeanwendungen von Holz über Fliesen bis Zement- und Kiessäcke sowie viele andere Arbeiten im Freien einsetzbar. Das komplette Hyundai-Programm umfasst damit Maschinen mit einer Tragfähigkeit von 1,5 bis 25 Tonnen.

Mit der Nr. 1 auf Nummer sicher – SF-Filter.

Peter Neujens, Sales Manager Forklift Hyundai Heavy Industries Europe, kommentiert: „Die bauma ist die ideale Gelegenheit, neben unseren neuen Baumaschinen auch unser erneuertes Gabelstaplerprogramm zu präsentieren. Wir können den bauma-Besuchern zeigen, dass unser umfangreiches Staplersortiment Lösungen für eine Vielzahl von Anwendungen über viele Branchen hinweg bietet. Unsere Gabelstapler gelten als sicher, zuverlässig und arbeitsam und erfüllen die Erwartungen des Kunden.” Neben den Produktneuheiten findet der interessierte Messebesucher auch einen Merchandising- und Ersatzteilshop am Stand. Dazu eine Fotokabine, visuelle Unterhaltung und ein Fahrercafé mit Erfrischungen und Snacks. Zur Bedeutung der Bauma sagt der HHIE-Vorstand J. C. Jung: „Die Marktbedingungen in unserer Branche bleiben nach wie vor nicht einfach. Unser Unternehmensmotto für dieses Jahr lautet „Zusammen verändern“, das heißt, wir bringen Veränderungen und Innovationen auf den Weg. Und so freuen wir uns sehr darauf, unseren Kunden und unseren Händlern auf der bauma die Hyundai-Maschinen der neuen Generation zu präsentieren.“

Freigelände / Stand FM 813/A Hyundai 250D-9

Mit 30’000 Filtertypen ab Lager der Filterlieferant Nr. 1 in Europa. Alle Marken und Systeme. Für Erstausrüstung und Austausch. Kein mühsames Suchen nach den passenden Lieferanten. Top-Lieferservice – keine teuren Stillstandzeiten mehr.

SF-Kataloge anfordern oder online bestellen: sf-filter.com

24h Superschnell Lieferung

-

SF Filter GmbH Spittelbronner Weg 93-2 D-78056 VS-Schwenningen Tel. +49 7720 80 91-0 Fax +49 7720 80 839-0 info.de@sf-filter.com www.sf-filter.com

heller > laufer

Hyundai HX380L


28 Erdbewegung Heavy-Line

Stufe IV-konformer 14-Tonnen-Kettenbagger DER DOOSAN DX140LC-5 >> Das von Doosan Infracore Construction Equipment neu auf den Markt gebrachte, Stufe IV-konforme, Kettenbagger-Modell DX140LC-5 aus der LC-5 Baureihe, bietet im Vergleich zum vorherigen Stufe IIIB-konformen LC-3-Modell erheblich verbesserte Leistungsmerkmale.

Zu den Leistungsmerkmalen gehören eine fünfprozentige Steigerung der Motorenleistung sowie ein um vier Prozent höheres Drehmoment. Darüber konnte das Unternehmen die Traktion mit einer Erhöhung der Zugkraft von etwa 18 Prozent und die Hubkraft über die Front im Durchschnitt um zehn Prozent steigern. Auch die seitlichen Hubkräfte wurden beim Modell DX140LC-5 um 12,5 Prozent gesteigert. In Ergänzung dieser

Parameter wurde zudem der Kraftstoffverbrauch im Vergleich zur Vorgängergeneration um drei Prozent reduziert. Das Herzstück des neuen Modells ist der Perkins-Motor vom Typ 1204F: Dieser kombiniert einen geringen Kraftstoffverbrauch mit der Leistung und dem Drehmoment größerer Motoren mit kleinerem Hubraum. Der neue Perkins-Motor 1204F liefert eine Ausgangsleistung von 84,5 kW (115 PS) bei 2000 U/min. Zusätzlich besitzt er eine elektronisch gesteuerte Common Rail-Kraftstoffeinspritzung mit hohem Druck (2000 bar), die Feinstaubemissionen aus dem Zylinder reduziert, sowie einen Turbolader mit Ladedruckregelventil. Die Anforderungen der Stufe IV-Abgasnorm werden erfüllt, ohne dass hierzu ein Dieselpartikelfilter (DPF) erforderlich ist. Möglich machen dies Nachbehandlungsverfahren – wie zum Beispiel die gekühlte Abgasrückführung (AGR) und die selektive katalytische Reduktion (SCR). Zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs hat ebenso die Integration neuer Systeme und Funktionen beigetragen. So ist der aktuelle Kraftstoffverbrauch jetzt beispielsweise direkt am LCD-Display ablesbar und der Motor kann sich automatisch nach einer voreingestellten Zeit abschalten, falls die Maschine nicht zur

Arbeit verwendet wird. Des Weiteren hat Doosan zur Kraftstoffeinsparung ein spezielles neues System namens SPC (Smart Power Control) entwickelt, welches das Gleichgewicht zwischen der Pumpenausgangsleistung und dem Dieselmotor optimiert. Ein weiterer Grund für die Kraftstoffeinsparung ist die elektrische Lüfterkupplung des DX140LC5-Baggers. Diese treibt den Kühllüfter stets mit der optimalen Drehzahl an. Die Lüfterdrehzahl wird auf Grundlage der Kühlmittel-, Hydrauliköl- und Ladeluftkühlertemperatur

und der bezweckten Motordrehzahlen elektronisch gesteuert. Dadurch wird sowohl der Geräuschpegel des Lüfters als auch der Kraftstoffverbrauch erheblich gesenkt.

Höherer Komfort, bessere Manövrierbarkeit Um den Fahrkomforts und die Bedienerfreundlichkeit weiter zu verfeinern, hat Doosan die Kabine des DX140LC-5 optimiert. Sie verfügt über ein neues System, das die Steuerung der Anbaugeräte über Joystick

Freigelände / Stand FM 612/3

Maschinen&Technik April 2016


29 Löffel

0,24 – 0,76 m3

Betriebsgewicht

14400 - 14800 kg

Grabtiefe (Std.-Frontausrüstung)

6135 mm

Grabreichweite (Std.-Frontausrüstung)

8665 mm

Grabhöhe (Std.-Frontausrüstung)

8745 mm

Kettenbreite (Standard)

600 mm

Gesamtbreite

2590 mm

Höhe

3065 mm

Gesamtlänge in Fahrposition (Std.-Frontausrüstung)

7640 mm

Heckschwenkradius

2205 mm

Zugkraft

14600 kg

Reißkraft am Löffel (ISO)

11,1 t

Reißkraft am Löffelstiel (ISO)

6,0 t

Hubkraft bei maximaler Reichweite (über die Front)

2,38 t

Fahrgeschwindigkeit

niedrige Fahrstufe — 3 km/h; hohe Fahrstufe — 5 km/h

Motor (SAE J1995)

Perkins-Motor 1204F, 84,5 kW (115 PS) bei 2000 U/min

oder Zweiwegepedal ermöglicht und damit für eine hervorragende Kontrollierbarkeit sorgt. Darüber hinaus kann der Fahrer mit dem Jog-

der Zusatzhydraulik zwischen Joystick und Zweiwegepedal umschalten kann, werden Beschwerden, die durch den längeren alleinigen Einsatz des Joysticks zur Steuerung der Anbaugeräte – wie Schere oder Hydraulikhammer – verursacht werden können, erheblich reduziert. Der Jog-Shuttle-Schalter ist auch nützlich, wenn Präzision gefragt ist: Der Fahrer behält mit dem Joystick die volle Kontrolle über den Bagger bei gleichzeitiger Steuerung der Anbaugeräte über das Zweiwegepedal. Für zusätzlichen Komfort sorgt die neu angeordnete Steuerung der Zusatzhydraulik: Damit ermöglicht die Steuerung für Rotation und Scherung jetzt eine Rechts-/Linksbewegung.

Erdbewegung Heavy-Line

Technische Daten

Shuttle-Schalter eine Funktion benutzen, über die weltweit ausschließlich Doosan-Bagger verfügen. Da der Fahrer bei der Steuerung

BLECHE AUS VERGÜTETEM STAHL:

, München 11. – 17. April uns auf Si Besuchen e lle A6! Stand 332, Ha

Wählen Sie Quard®: Durch seine konstante Härte und extreme Verschleißbeständigkeit erhöhen Sie Lebensdauer und Wertigkeit Ihrer Maschine!

NLMK DEUTSCHLAND GmbH Eutelis-Platz 2 40878 Ratingen - GERMANY P: +49 2102 5513 - 600 F: +49 2102 5513 - 700 E: quard@eu.nlmk.com

ÜBERRAGENDE BEARBEITBARKEIT FÜR MEHR PRODUKTIVITÄT

www.QUARD www.QUARD.ME QUARD ME Quard® ist ein neuartiges, fortschrittlich vergütetes Blech, das einen sehr hohen Verschleißwiderstand bietet: • Dicke: ab 4mm! • Exzellente Kaltverformungseigenschaften und Schweißbarkeit • Überlegene Verarbeitbarkeit, enge Toleranzen, hohe Oberflächenqualität und Konstanz


30 Erdbewegung Heavy-Line

PC210LCi-10 Hydraulikbagger mit neuem Schwenklöffel

Flottenmanagementfunktionen der neuesten Version des Telematiksystems Komtrax und das kostenlose Wartungsprogramm Komatsu Care ist die Maschine vor unberechtigter Nutzung geschützt und maximale Effizienz sowie minimale Stillstandzeiten sind garantiert.

Innovative automatisierte Steuerung mit Echtzeitdaten der Löffelposition

>> Der PC210LCi-10 Hydraulikbagger von Komatsu wurde erstmals auf der bauma 2013 präsentiert und im November des darauffolgenden Jahres auf dem europäischen Markt eingeführt. Der PC210LCi-10 ist mit „intelligent Machine Control“, dem Maschinensteuerungssystem von Komatsu, ausgerüstet, das sich bereits auf dem Markt bewährt hat und weltweit in über 570 Maschinen im Einsatz ist. Durch die hervorragenden Steuerfunktionen muss auch der unerfahrene Fahrer nicht fürchten, zu viel Material abzutragen oder das Zielprofil zu beschädigen. Der PC210LCi-10 überzeugt auf der Baustelle durch höchste Präzision und ermöglicht unter Berücksichtigung optimierter Sicherheitsstandards beträchtliche Effizienzsteigerung, sowohl bei Grab- als auch Abzieharbeiten.

PC210LCi-10 kann der Fahrer bei erstaunlich geringem Aufwand ein hervorragend genaues Ergebnis erzielen.“ Auf der bauma 2016 werden die Maschinensteuerungs- und Maschinenführungsfunktionen des PC210LCi-10 in Kombination mit dem neuen Schwenklöffel von Komatsu demonstriert. Beim PC210LCi-10 (durchschnittlicher Einsatz in der EU über 70%) wird in der halbautomatischen Betriebsart der Löffelwinkel des neuen Schwenklöffels in Echtzeit an das Zielprofil angepasst. Die in die Schwenklöffelzylinder integrierten Hubwegsensoren bestimmen präzise die Löffelposition. Dies erhöht maßgeblich die Einsatzflexibilität des PC210LCi-10 und ermöglicht die Erstellung komplexer Geländeprofile, ohne dass die Maschine ständig neu positioniert werden muss.

„Diese neueste Komatsu-Technologie stellt eine revolutionäre Entwicklung für die Nutzung von Hydraulikbaggern in den nächsten Jahren dar“, erklärt Mal McCoy, Produktmanager für Hydraulikbagger und intelligente Maschinensteuerungstechnologie. „Mit dem

Die Nettomotorleistung des PC210LCi-10 beträgt 123 kW (167 PS) bei 2.000 U/min und sein Betriebsgewicht liegt je nach Ausstattung zwischen 22.620 kg – 23.480 kg. Weitere technische Daten entsprechen denen des PC210LC-10. Durch die erstklassigen

Maschinen&Technik April 2016

Bei dem weltweit ersten Bagger mit intelligent Machine Control wird ein zu tiefes Eindringen des Löffels über das Zielprofil hinaus verhindert, indem die Löffelkante in Echtzeit in Relation zur Maschinenposition und den Geländeplandaten gesteuert wird. Die Position der Löffelkante wird dem Fahrer in Echtzeit auf dem 12,1-Zoll-Farbmonitor angezeigt – ein entscheidender Vorteil gegenüber herkömmlichen Sensorsystemen mit verzögerter Datenausgabe.

Serienmäßig integriertes Maschinensteuerungssystem ab Werk Intelligent Machine Control von Komatsu gehört zur Standardausrüstung und umfasst Hydraulikzylinder mit Hubwegsensoren für Ausleger, Stiel und Löffel. Es wurde zur hochpräzisen Echtzeitpositionierung der Löffelkante entwickelt. Die inertiale Messeinheit (IMU+) ermöglicht die exakte Ausrichtung der Maschine und ermittelt aus den Daten von Drehraten- und Beschleunigungssensoren den aktuellen Maschinenwinkel. Leistungsstarke GNSS-Empfäger- Antennen empfangen die Satellitensignale zur Echtzeit-Positionsbestimmung der Maschine.


31 Erdbewegung Heavy-Line

Intelligente Optimierungen zur Verbesserung der Leistung Dank intelligent Machine Control kann der Fahrer sich im PC210LCi-10 voll auf seinen Einsatz konzentrieren und läuft nicht Gefahr, zu viel Material abzutragen. Akustische Signale sowie die Winkel- und Balkenanzeige auf dem Farb-Touchscreen liefern wertvolle Informationen, wodurch präzises Arbeiten zum Kinderspiel wird. Der aktuelle Arbeitsfortschritt, eine vergrößerte Darstellung für Abzieharbeiten sowie eine 3D-Anzeige aus der Vogelperspektive können gleichzeitig am Monitor dargestellt und/oder individuell durch den Fahrer angepasst werden. Durch die Darstellung von 3D-Daten auf dem Monitor der Steuereinheit können Absteckarbeiten und die Nachkontrolle auf der Baustelle deutlich reduziert oder überflüssig gemacht werden. Die Sicherheit wird dadurch nachhaltig erhöht, da auf der Baustelle und nahe der Maschine weniger Personal benötigt wird.

Halle B5 / Stand 201 Freigelände / Stand FM 512

Vorteile Die unerreichten Vorteile von intelligent Machine Control im neuen PC210LCi-10 spiegeln sich in einer außergewöhnlichen Produktivitätssteigerung wider. Möglich wird dies

durch konstant exakte Grab- und Abzieharbeiten in einem einzigen automatisierten Arbeitsgang. Spielzeiten und Arbeitsleistung werden bei gleichzeitig vermindertem Fehlerrisiko

optimiert, wodurch Kraftstoff und Lohnkosten gespart und Betriebskosten für die Maschine gesenkt werden können.

SICHER. PRÄZISE. VERSCHRAUBEN.

H

BU

NG

ECO2TO UC

SST EUERU

NG

HYTORC bietet für die Qualitätssicherung Schraubsysteme mit integrierter Schraubprozessbeurteilung für Standardund sicherheitsrelevante Verschraubungen in der Industrie. Darüber hinaus können Sie mit unserer Schraubtechnik arbeitssicher ohne Reaktionsarm, querkraftfrei und anlagenschonend verschrauben.

I

TE

AU

N

E

HYTORC | Barbarino & Kilp GmbH Telefon: +49 (0)89/230 999-0 info@hytorc.de | www.hytorc.de

SI

OME

NTSCH

RA

U

IGEN

TE VER

SC

HR

16 BAUMA 20 chen Mün 11.-17.04., tand 533 S Halle A5,

C

H

DR

EI

BE

VER EH

HM

B

D

ER

IC

RE

LL

CHER

E Z- U

-S

www.maschinen-technik.net


32 Erdbewegung Heavy-Line

Ein neuer großer weycor AT L A S W E Y H A U S E N Ü B E R R A S C H T M I T GROSSEM RADLADER DER 2,5M³ KLASSE >> Neben aktualisierten und bewährten weycor AR-Radladermodellen und Walzen präsentiert der Baumaschinenhersteller Atlas Weyhausen zur bauma sein neues Spitzenmodell, den weycor Radlader AR 250e Tier V ready. Der neue Radlader in der 2,5-m³Klasse überzeugt selbst im harten Einsatz mit Komfort und guten Leistungsmerkmalen. Der Deutz TCD 6.1 Motor mit dem Abgassystem DOC/DPF/SCR hat eine Leistung von 160 kW bei 2000 U/ min und erfüllt die Abgasvorschiften Tier IV final und auch schon die voraussichtlich 2020 in Kraft tretende Vorschrift Tier V ready. Die maximale Kipplast ohne SWE liegt bei 8800 kg, wobei das Hubwerk auch mit SWE nach ISO 23727 geliefert werden kann. Die reguläre Überfahrhöhe beträgt 3935 mm bei entsprechender Bereifung 20.5 R 25. Das Standard-Dienstgewicht des weycor AR 250e liegt bei 13800 kg und das Gerät hat einen Radstand von 3000 mm.

Die neue Kabine des weycor AR 250 zeigt sich sehr übersichtlich mit der neuen Joysticksteuerung und dem 7-Zoll-Display. Foto: Atlas Weyhausen

Die Kabine Typ 40 des weycor AR 250e wurde komplett neu entwickelt und verfügt über eine einteilige Frontscheibe. Die ROPS-Werte liegen bei 15,5 t und die FOPS-Werte entsprechen den Vorgaben der Kategorie 1 und 2. Großer Wert wurde bei der neuen Kabine auch auf den Bedienkomfort gelegt. So hat der neue weycor AR 250e eine komplett neue Bedienkonsole mit ergonomisch neu gestaltetem Joystick und logischer Funktionalität, die später auch für alle weiteren Modelle ab dem weycor AR 65e eingesetzt werden soll. Ein weiteres neues Merkmal ist das sogenannte WDC, das weycor Display Control System. Mit nur einem Drehknopf werden, wie im Pkw, alle auf dem Display Maschinen&Technik April 2016

angezeigten Fahrfunktionen gesteuert. So kann einfach per Knopfdruck zwischen der Schnellläuferfunktion und Kriechgang gewählt werden. Weiterhin wird per Knopfdruck individuelles Fahren durch entsprechende Voreinstellung zwischen den vier Fahrmodi „Schaufel, Palette und Eco-Modus, sowie Straßenfahrt“ gewählt. Das 7-Zoll-Display ersetzt dabei alle Rundinstrumente. Atlas Weyhausen bietet als

einziger Hersteller den Deutz TD 2.9 L4 Dieselmotor mit DPF-System in seinem weycor Radlader AR 65e mit entsprechender ABE für DPF und die BAFU-Zulassung an. Auf der bauma wird unter anderem das Modell Weycor AR 65e als Schnellläufer und einer Leichtgutschaufel mit Zähnen ausgestellt. Ebenfalls auf der bauma zu sehen ist der neue AR 80e, mit überarbeiteter Optik und einer für den quer eingebauten Deutz TCD 3.6 L4 Motor geänderten Haube. Der AR 80e kann optional auch in der Version DOC/SCR geliefert werden und erfüllt dann die Abgasvorschrift Tier IV final. Außerdem stellt Atlas Weyhausen auch seinen bewährten wey-

cor AR95e in der Version Tier IV final mit DOC/ SCR mit einer Hochkippschaufel aus. Auf dem Gebiet des Walzenbaus zeigt der Hersteller seine neu entwickelten Walzen AW 1070e und AW 1120e. Die AW 1070e ist mit einem Deutz Motor TD 2.9 L4 ausgestattet und mit DOC (optional DPF) erfüllt auch dieses Gerät die Abgasvorschriften Tier IV final in beiden Varianten. Bei der Bereifung setzt man auf die Größe 16,9-24. Die größere AW 1120e mit einer 23,1-26 Bereifung wird mit dem Cummins Dieselmotor QSF 3.8 mit 97 kW / 132 PS und DPF/DOC/ SCR ausgerüstet, der auch in allen Walzen von der 1110e bis zur 1140e eingesetzt wird. Auch mit Straßenzulassung als 40km/h Schnellläufer beeindruckt der neue weycor AR 250 und spiegelt die Leistung wider. Foto: Atlas Weyhausen

Freigelände / Stand FM 808/1 Der neue weycor AR250 präsentiert sich als optimal designter Entwurf für einen Leistungslader. Foto: Atlas Weyhausen


33 >> Der „Bundesverkehrswegeplan 2030” sieht in den kommenden Jahren mit insgesamt über 264 Milliarden Euro enorme Investitionssummen im Bauwesen vor, um den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in Deutschland entscheidend voranzutreiben. Das Upgrade für die Infrastruktur soll unsere Position als Mobilitätsland Nr. 1 weiter stärken und unserer Wirtschaft im internationalen Vergleich Wettbewerbsvorteile verschaffen. Bei diesen Plänen werden nicht nur Fachkräfte für die Planung und Umsetzung, sondern auch entsprechende Technologien benötigt, um aus dem zur Verfügung stehenden Budget möglichst viele Bauprojekte professionell umzusetzen. Das ist gut für die Branche insgesamt, sorgt andererseits aber für enormen Innovationsdruck – Stichwort Industrie 4.0. Dank der jahrzehntelangen Erfahrung als Finanzierer in der Baubranche kann DLL frühzeitig auf solche Entwicklungen reagieren und sie in attraktiven branchen- und unternehmensspezifischen Finanzierungsmodellen abbilden. Baubetriebe haben so Zugriff auf modernste Technologien, ohne dafür tiefgreifende Einbußen beim Cashflow hinnehmen zu müssen. Herstellerseitig arbeiten wir dafür bereits mit führenden, renommierten Unternehmen der Baubranche zusammen. Darüber hinaus führt der Trend immer mehr weg von der reinen Finanzierung und vom Mietkauf hin zu umfassenden, lösungsorientierten Nutzungs- und Servicemodellen: Der

Kunde erhält ein Komplettpaket, das nicht nur Fahrzeuge und Maschinen umfasst, sondern alle notwendigen Dienstleistungen wie Wartung, Versicherungen und die anschließende Zweitverwertung. Für Bauunternehmen heißt das: Sie können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, während DLL mit seinen Partnern den einwandfreien Zustand des Fuhrund Maschinenparks garantiert. Welche Geräte die Baubranche von morgen bewegen, zeigt die Fachmesse bauma, auf der Aussteller die Speerspitze aktueller Baufahrzeuge und -maschinen vorstellen. Damit auch kleine und mittelständische Unternehmen an Trends und neuester Technik partizipieren können, ist jedoch oft ein Finanzierungspartner notwendig, der nicht nur Kapital für Neuanschaffungen zur Verfügung stellt, sondern ebenso maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte für den Gebrauchtmaschinenmarkt bereithält: Das Second Life Leasing ist aus diesem Marktsegment nicht mehr wegzudenken und wird in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen. Moderne Baumaschinen aus Beständen der Branchenmultis gelangen nach Ende ihres Leasingzeitraums zurück in den Wirtschaftskreislauf und garantieren eine effiziente Nutzung innerhalb des gesamten Lebenszyklus. Auch hier gilt: DLL wirft sein Branchenwissen in die Waagschale und garantiert in enger Zusammenarbeit mit seinen Partnern den einwandfreien Zustand der verleasten Produk-

VON ALLEM DAS BESTE.

DIE BESTEN MASCHINEN. DAS BESTE ERGEBNIS.

tionsgüter, um Bauunternehmen stets einen effizienten Betriebsablauf zu garantieren. DLL kennt die Baubranche wie kein anderer Finanzdienstleister und gibt Unternehmen aller Größenordnungen die notwendige Unterstützung, mit dem internationalen Wettbewerb Schritt zu halten und Wachstum aus eigenem Antrieb auf dem Weg zur Industrie 4.0 und den damit einhergehenden Technologien zu generieren. Für uns heißt das, nicht nur Trends zu antizipieren, sondern die Entwicklung auch aktiv voranzutreiben: Schon jetzt bietet DLL beispielsweise als einziger Anbieter am Markt eine komplett papierlose Vertragsabwicklung inklusive Kreditprüfung und -genehmigung an. Mit der im Laufe des Jahres erscheinenden mobilen App von DLL tragen wir der schnelllebigen Branche Rechnung und werden den gesamten Ablauf noch schneller und flexibler gestalten, um Herstellern, Händlern und Kunden zu jeder Zeit und an jedem Ort flexible Finanzkonzepte zu bieten, den die Bauindustrie heute erfordert.

Arthur Breuer ist Country Sales Manager bei DLL und für den Bereich Construction, Transport und Industrial zuständig

Die bauma ist zu groß, um Zeit zu verlieren. Es gibt einfach zu viel zu sehen. Unser Tipp: Sparen Sie Zeit! Starten Sie Ihren Messebesuch mit einem Fachgespräch auf unserem Messestand im Freigelände FN620.1. Warum? Weil Sie an keinem anderen Ort eine größere Vielfalt an Sieben, Brechern und Bändern der TopMarken erleben können. Wir überzeugen Sie gern – vom 11. - 17.4.16 auf der bauma Freigelände FN620.1!

Jürgen Kölsch GmbH | Wildspitzstraße 2 | 87751 Heimertingen | Tel.: 08335-9895-0 | info@koelsch.com | www.koelsch.com

www.maschinen-technik.net

Erdbewegung Heavy-Line

Flexible Finanzkonzepte für die Bauindustrie


34 Erdbewegung Heavy-Line

Allwetter-Alternative zu starren Muldenkippern >> Auf der bauma 2016 präsentiert Bell Equipment seinen neuen 60-Tonnen-Muldenkipper erstmals außerhalb Afrikas. Mit dem Prototypen Bell B60E, der für die Beförderung großer Massen bei jeder Witterung ausgelegt ist, setzt der südafrikanische Hersteller einmal mehr Maßstäbe im Offroad-Transport. Und dies mit einer einzigartigen Lösung für ein Marktsegment, das bislang starren Muldenkippern vorbehalten war. Die erste Generation der Bell 60-Tonner feierte auf der bauma Africa 2013 Premiere. In der Folge bewährten sich mehrere Fahrzeuge an unterschiedlichen Einsatzorten in Afrika und überzeugten vor allem durch ihre große Witterungsunabhängigkeit. Nach Aussage des verantwortlichen Produktmanagers Tristan du Pisanie entwickelte Bell den B60D auf Grundlage einer erkennbar steigenden Nachfrage Tristan du Pisanie, Bell-Produktmanager Knickgelenkte Muldenkipper.

von Betreibern nach starren Muldenkippern der 60-Tonnen-Klasse. Entsprechend übernahm man das Zweiachs-Prinzip der Starrkipper, kombinierte es jedoch mit zusätzlichem Vorderachsantrieb und unabhängigen Vorderund Hinterrahmen. „Die Kombination des üblichen KnicklenkerPrinzips mit nur einer Hinterachse ermöglichte ein einzigartiges Maschinen-Konzept – einen 4x4 mit Dreh-/Knicklenkung, dessen vier Antriebsräder jederzeit Bodenkontakt halten und die vorhandene Traktion voll umsetzen. Dies beschert unserem Sechzigtonner wesentlich bessere Geländeeigenschaften als jedem herkömmlichen Starrkipper“, erklärt Tristan du Pisanie. Angetrieben wird der Bell B60E durch aktuelle Mercedes-Benz-Motoren, die von MTU für den Offroad-Einsatz optimiert wurden. Dadurch konnte Bell seine Zielmärkte erweitern und den Sechzigtonner jetzt auch in Ländern mit strengen Abgasvorschriften anbieten. Mit identischer Kabine zu den übrigen Modellen der Bell E-Serie offenbart der B60E seine eigentlichen Unterschiede vor allem am Hinterwagen. Entsprechend seiner Philosophie nur die besten Technologien und Baugruppen am Markt einzusetzen, entschied sich Bell Equipment bei der Hinterachse für eine 70-tSchwerlastachse des deutschen Herstellers

Ein Hauptvorteil des Bell B60E gegenüber kleineren Starrrahmenkippern ist der 4x4-Antrieb mit Allrad-Retarderfunktion, der die Produktion auch bei widrigen Witterungsbedingungen aufrechterhält.

Halle B5 / Stand 148

Maschinen&Technik April 2016

60 Tonnen Nutzlast erreichten die Bell-Ingenieure durch eine gegenüber herkömmlichen Knicklenkern deutlich breitere Mulde, die dem Muldenkörper starrer Kipper gleicht. Mehrstufige Kippzylinder heben die Last jetzt von unten an.

Kessler. Ausgelegt für 60 Tonnen Nutzlast geriet die Mulde wesentlich breiter als bei konventionellen Dumpern und gleicht nun den Muldenkörpern von Starrahmenkippern. Ebenso sind die mehrstufigen Hubzylinder der Kipphydraulik jetzt unterhalb der Lademulde angebracht. „Der Hinterrahmen und die Federung unterscheiden sich grundlegend vom Dumper-Prinzip. Die dämpferunterstützte Aufhängung der Hinterachse reduziert Stoßbelastungen und gewährleistet sichere Fahreigenschaften“, erläutert Tristan du Pisanie. Laut du Pisanie eignet sich der Bell B60E für befestigte Fahrwege mit hartem Untergrund, insbesondere im Tagebau und im Steinbruch mit engen Kehren. „Bei diesen Anwendungen benötigt man nicht die typische Flotation eines knickgelenkten 6x6. Entsprechend trägt die hintere Einzelachse die gesamte Last, was gegenüber der Doppelachse Vorteile wie einen geringeren Reifenverschleiß größere Wendigkeit bringt.“ „Tatsächlich spielt der Bell B60E seine wahren Stärken dort aus, wo feuchte Witterungsbedingungen die Traktion negativ beeinflussen und Starrrahmenkipper den Betrieb bei Regen einstellen müssen. Wir fuhren einige Praxistests an der Seite von starren Mulden bei afrikanischen Kunden. Bei ungünstiger Witterung mussten die 4x2 die Produktion unterbrechen, unsere B60D mit 4x4-Antrieb und gleichmäßiger Allrad-Retarderwirkung konnten den Betrieb ohne Einbußen sicher fortsetzen.“ Kundeneinsätze erster Vorserien-Modelle für die europäischen und nordamerikanischen Regionen sind parallel zu den afrikanischen Zielmärkten geplant. Serienproduktion und Verkauf starten Anfang 2017.


35 Scheibenbremsen für schwerste Arbeiten über lange Betriebszeiten hinweg konzipiert. Ein schneller und einfacher Zugang erleichtert die routinemäßigen Service- und Wartungsarbeiten, sodass der Dumper schnellstmöglich wieder einsatzbereit ist.

>> Mit dem neuen Volvo A60H mit einer Ladekapazität von 55 Tonnen kommt Volvo Construction Equipment (Volvo CE) der gestiegenen Kundennachfrage nach knickgelenkten Dumpern mit höherer Ladekapazität entgegen und setzt so die 50-jährige Geschichte in diesem Segment fort. Mehr als die Hälfte der weltweit von allen Herstellern verkauften knickgelenkten Dumper gehören der Volvo A40-Klasse an. Die Ladekapazität des Volvo A60H liegt um 40 Prozent höher als die A40er-Baureihe, was die Kosten für die Dumper-Kunden pro Tonne beträchtlich reduziert. Die neue Größe ist auch auf weichen, unebenen und steilen Straßen eine echte Alternative zu Starrrahmenkippern und schweren Baustellenfahrzeugen, da sich damit eine vergleichbare Menge an Material in kürzeren Zyklen transportieren lässt. Bei den extrem geländegängigen knickgelenkten Dumpern ist auch weniger Instandhaltung der Transportstrecke erforderlich, was die

e / Stand FM

Freigeländ

Wirtschaftlichkeit weiter erhöht. Für herausragende Stabilität, viel Komfort und ein hohes Fahrtempo sorgen der perfekt abgestimmte Antriebsstrang, die automatische Traktionskontrolle (inklusive 100-Prozent-Differentialsperren), das wartungsfreie Drehgelenk, die hydromechanische Lenkung und die aktive Federung des Vorderrahmens. Volvo ergänzt die hohe Kapazität und Fahrgeschwindigkeit des A60H mit intelligenten Überwachungssystemen, wie beispielsweise dem Analyse-Tool „Matris“, dem Telematiksystem „CareTrack“ und dem integrierten Wiegesystem. Die Volvo-Komfortkabine sorgt für ermüdungsfreies Fahren und eine hohe Leistungsfähigkeit über die gesamte Arbeitsschicht hinweg. Die knickgelenkten Dumper von Volvo verdanken ihre niedrigen Gesamtbetriebskosten auch ihrer hohen Verfügbarkeit. Diese extrem robusten Maschinen sind mit ihrem verstärkten Vorder- und Hinterrahmen, dem Knick-Drehgelenk sowie Nass-

Der neue A60H verfügt über einen nach unten klappbaren Frontgrill, der zugleich als Service-Plattform mit rutschfesten Stufen dient. Die Motorhaube kann bis zu 90 Grad aufgeklappt werden und ermöglicht einen ungehinderten und sicheren Zugang zum Motorraum. Zusätzlich zu den langen Serviceintervallen und den geringen Wartungsanforderungen tragen die beliebten Serviceverträge dazu bei, dass die Kunden stets die volle Kontrolle über die Kosten haben. 2016 bedeutet für Volvo angesichts des runden Jubiläums und des neuen A60H sowohl in zeitlicher als auch leistungsmäßiger Hinsicht einen echten Meilenstein, der das ganze Jahr über gebührend gefeiert wird. Auf der bauma 2016 werden die Besucher am Volvo-Stand nicht nur den neuen A60H, sondern auch den „Kies-Kalle“ hautnah erleben, mit dem vor einem halben Jahrhundert alles begann.

Halle C4 / Stand 327 Freigelände / Stand FM 510

616/9

Zeit zu wechseln... Oilquick Deutschland GmbH • Haupstrasse 16 • 82297 Steindorf • Tel.: +49 8202 9618-0 • Fax: +49 8202 9618-29 • E-mail: info@oilquick.de annons_oqd 1

2013-03-08 09:41

www.maschinen-technik.net

Erdbewegung Heavy-Line

Volvo bringt den weltweit größten knickgelenkten Dumper auf den Markt


36 Erdbewegung Heavy-Line

MTG mit Neuheiten für Baumaschinen und den Bergbau >> Das spanische Unternehmen MTG zeigt zur bauma in München seine um die StarMet Rope Shovels erweiterte Produktpalette sowie Komplettlösungen im Bereich Schaufelschutz für Maschinen im Bauwesen und der Gewinnungs-

industrie. Außerdem wird das ProMet System, bestehend aus Seiten- und Messerschutz vorgestellt. Alle MTG-Systeme wurden speziell entwickelt und entworfen, um eine längere Lebensdauer sowie eine höhere Schaufelleistung bei Baggern und Ladern mit einem Einsatzgewicht von 30 bis 85 Tonnen sicherzustellen.

Die wichtigsten Vorteile der Schaufelschutzlösungen im Überblick: • Reversibler Seitenwandschutz, der beidseitig montiert werden kann, um einen vollständigen Verschleiß zu erreichen und damit die Lebensdauer zu verlängern. • Weniger Abnutzung der Schaufel durch Schläge und Abrieb • Seitendicken von 30 bis 60 mm

• Hammerloses Sicherungssystem MTGtwist • Erhöhtes Eindringvermögen der Schaufel und dadurch verbesserte Produktivität

Halle A6 / Stand 437

Anbaugeräte für echte Profis Langlebige Produkte für maximale Zuverlässigkeit unter schwierigen Bodenverhältnissen in Skandinavien getestet!

April 11 - 17, München willkommen auf unserem stand

FN717/6! ®

www.smpparts.com facebook.smpparts.com

youtube.smpparts.com

linkedin.smpparts.com SMP Parts GmbH

Maschinen&Technik April 2016


37 Erdbewegung Heavy-Line

>> Verschleißschutzexperte und Anbaugerätespezialist HS-Schoch präsentiert zur bauma 2016 neben einem Gitterlöffel mit quer laufenden Streben aus Rundmaterial einen speziellen Reißlöffel der die Funktionen eines Reißzahns und eines Felslöffels in sich vereint. Die quer laufenden Streben des neuen Gitterlöffels werden aus 60 mm starkem Hardox400 Rundmaterial hergestellt. An den runden Streben verkantet sich wesentlich weniger Material und der Durchsatz ist dementsprechend höher.

Maximale Reißkräfte dank spezieller Löffelgeometrie Der Reißlöffel leistet an Orten, an denen aus Sicherheitsgründen nicht gesprengt werden kann, wertvolle Dienste. Denn mittels einer speziellen Löffelgeometrie entwickelt das Werkzeug unter Berücksichtigung der jeweiligen Baggerkinematik maximale Reißkräfte und macht so zum Beispiel im Kanalbau gar den Einsatz von Hydraulikhämmern überflüssig. Dank seines Volumens lässt sich mit dem Löffel das gebrochene Material sogleich ohne einen zeitaufwendigen Anbaugerätewechsel umgehend abräumen. In die Entwicklung und Konstruktion des Reißlöffels hat das Unternehmen all sein Knowhow und die Erfahrung von über 25 Jahren als „Hardox in my body“ Partner investiert. Und das Ergebnis hält, was der Löffelbauer verspricht. „Der komplett aus Hardox450 hergestellte Baggerlöffel hält stärksten Belastungen stand und bereitet seinen Anwendern lange Zeit große Freude. Denn Hardox Verschleißblech überzeugt durch hohe Härte und Festigkeit und nutzt sich selbst unter starken mechanischen Belastungen nur sehr langsam ab“, so Hermann Schoch.

Gitterlöffel und Löffel mit 2 in 1 Funktion Die Eindringung in Fels und Gestein verantwortet das Ultralok-Zahnsystem von Esco. Infolge der flachen und spitzen, selbstschärfenden Bauform entwickelt das System dabei nur einen sehr geringen Materialabrieb. Infolge der Verwendung von durchschnittlich 15% mehr Verschleißmetall als Konkurrenzprodukte und einer härteren und festeren Stahllegierung erhöht sich die Standzeit des Werkzeuges wesentlich. Obendrein eignet sich der

Löffel dank seiner ausgeklügelten Zahnstellung auch zum Heraushebeln von Fundamenten. Der stabile Reißlöffel ist in Ausführungen bis 100 t Baggerdienstgewicht erhältlich.

Freigelände / Stand FN 1015

AL L U - DAS O R I G I NAL SC HAU F E LS E PAR ATO R

FN 718/2 + 619/7 Wir freuen uns auf Sie!

www.allu.net ✓Innovative Technik für effiziente Aufgabenerfüllungen ✓Leistungsstark und zuverlässig ✓Maximale Werterhaltung ✓Maximale Leistung cbm/Std. ✓Unsere Kernkompetenz: Vom Abfallboden zum Baustoff Beratung - Verkauf - Mietpark - Schulung - Baustellenbetreuung

ALLU Deutschland GmbH Klöcknerstraße 3, 32257 Bünde Tel: +49 5223 180 150, Fax: +49 5223 180 1515, deutschland@allu.net

www.maschinen-technik.net


38 Erdbewegung Heavy-Line

Fluid Power Schutzhandschuh DER ERSTE HANDSCHUH ZUM SCHUTZ VOR FLUIDEN EINSPRITZUNGEN >> Der von Pirtek entwickelte Sicherheitshandschuh schützt vor gefährlichen Einspritzungen von hydraulischen Fluiden bis zu 700 bar und ist dabei aber trotzdem flexibel, angenehm und leicht zu tragen. Derzeit verfügbare Schutzhandschuhe verhüten meist Schnitt- und Stichverletzungen. Deren Sicherheitseffekt beruht in erster Linie auf einem Schutz vor Drahtgeflechten und Drahtspiraleinlagen, die in zahlreichen Schläuchen verarbeitet sind. Während diese Verletzungen meist weniger dramatisch sind, kommen solche Kratz-, Stich- und Schnittverletzungen im Arbeitsalltag verhältnismäßig häufig vor. Umgekehrt verhält es sich mit Verletzungen durch Öl- oder Fluideinspritzungen, die durch sogenannte Nadel- oder Haarrisse an Hydraulikschläuchen verursacht werden. Meist tritt hier ein feiner Ölstrahl mit Hochdruck aus. Verletzungen dieser Art kommen relativ selten vor, sind aber hochgradig gefährlich

und führen in der Praxis häufig zu Amputationen der betroffenen Extremitäten oder im schlimmsten Fall sogar zum Tod. Bislang gab es am Markt keine Schutzkleidung, die vor solchen Fluideinspritzungen schützte. Durch die Entwicklung eines neuartigen Materials, welches aus mehreren flexiblen Schutzschichten aus dem Markenmaterial „Superfabric“ besteht, ermöglicht der Pirtek 4041 P Schutzhandschuh erstmals auch – über den Schutz von Schnitt- und Stichverletzungen hinaus – Sicherheit vor fluiden Einspritzungen. Unabhängige Tests durch das britische HSL Health & Safety Laboratory haben die Widerstandsfähigkeit des Schutzhandschuhs bis zu einem Druck von 700 bar (10.150 psi) und Austrittöffnungen von 0,05 und 0,3 mm belegt und bestätigt. Trotz dieser hohen Schutzfunktionen ist der Handschuh sehr leicht zu tragen und schränkt die Geschicklichkeit nur sehr gering ein. Martyn Smart ist Gesundheits- und Sicherheitsbeauftragter bei Pirtek Europe und hat die Entwicklung des Schutzhandschuhs federführend begleitet. Smart hat sich unternehmensintern auf die Gefahren im Umgang mit Hydraulikschlauchleitungen spezialisiert und ist in Sachen „Fluid Injection Injuries“ versiert wie kaum ein anderer. Er hält europaweit Vorträge zum Thema und war Initiator des Booklets „Hydraulic Injection Injuries“, das im Vereinigten Königreich auch als Leitfaden für Unfallkliniken herangezogen wird. Die Informationsschrift erfasst und stellt die medizinischen Gefahren bei Fluideinspritzungen sehr übersichtlich dar und liefert profundes Wissen zu der Gefahr für Laien und Mediziner. „Wir, Pirtek, sehen es als oberste Pflicht an, unsere Mitarbeiter in Europa aber auch darüber hinaus in puncto Sicherheit zu rüsten. Zahlreiche Pirtek Service-Techniker sind täglich den Gefahren im Umgang mit defekter Hydraulik ausgesetzt. Neben profundem Know-how, das wir bei Pirtek in regelmäßigen, speziellen Schulungen vermitteln, ist es uns ein großes Anliegen, den Technikern optimale und absolut sichere Schutzausrüstung an die Hand zu geben. Und weil es diese auf dem Markt bisher noch nicht gab, wurden wir selbst aktiv“, erklärt Smart. Unternehmensintern wird der Schutzhandschuh seit Ende 2015 bereits an die Center europaweit verteilt und ist dort für jedermann käuflich zu erwerben.

NORDIC SCULPTOR LED N6001 QD ns Sie u chen ma u s e B u 402 er B a a uf d 5 St an d A Halle .04.2016 7 1 – . 11

Kombinationsscheinwerfer, vollständig in LED, mit QuakeDämpfung. Integriert Fern-, Abblend- und Positionslicht sowie den 180° Blinker in einem Gehäuse.


39 >> Der Anbieter von hydraulischer und pneumatischer Verschraubungstechnik, Hytorc, präsentiert im Rahmen seines Messeauftritts während der bauma 2016 die erweiterte Version seines hydraulischen Verschraubungssystems Smarttorc. Das System besteht aus der neuen Prozess- und Dokumentationspumpe ECO2Touch und den bekannten, praxisbewährten hydraulischen Drehmomentschraubern von Hytorc. Da Hersteller und Betreiber, die ihre Baumaschinen und Nutzfahrzeuge oftmals selbst warten, auf verlässliches und prozesssicheres Anziehen und Lösen von Schraubverbindungen angewiesen sind, profitieren sie von diesem Gespann. Das jüngste Softwareupdate der ECO2Touch-Pumpe macht das Schraubsystem noch leistungsfähiger und

bietet dem Anwender beste Unterstützung im Verschraubungsalltag. Zu den neuen Funktionen gehört unter anderem eine Multigrafanzeige: Umfasst ein Schraubvorgang diverse Schrauben - beispielsweise beim Drehkranz eines Krans - stellt die Software sowohl jede einzelne Schraube, als auch alle Schraubvorgänge innerhalb eines Verschraubungsvorgangs grafisch dar.

auf einen Blick den Status des gesamten Vorgangs schnell und komfortabel erfassen kann. „Insgesamt wurden die Statistik- und Stochastik-Funktionen der Pumpensoftware deutlich ausgebaut,“ sagt Patrick Junkers, Geschäftsführer der Hytorc-Barbarino & Kilp GmbH. Junkers weiter: „Die Analyse der Schraubprozesse durch den Anwender geht somit schneller, treffsicherer und einfacher von der Hand – eine unabdingbare Voraussetzung, um wiederholgenau und prozesssicher zu verschrauben.“

Der Anwender erkennt dank der Gesamtübersicht der einzelnen Schraubprozesse sofort, wo Abweichungen innerhalb der einzeln grafisch aufgezeichneten Schraubverläufe vorhanden sind und ob diese in der selbst gewählten Toleranz liegen. Eventuelle Auffälligkeiten beispielsweise hinsichtlich Drehmoment oder Drehwinkel markiert die Software in der Schraubenliste, so dass der Anwender

Halle A5 / Stand 533

DM 100

„Maßnahmen gegen Staub, Lärm und Unfallgefahren sind für mich als Unternehmer unverzichtbar.“

4.2016 4. - 17.0 en: 11.0 h c n ü E.25 M tand EW Bauma ie uns: S S n e h c u Bes

Mess-, Test- und Prüfgeräte für Wartung, Instandsetzung und Reparatur.

Michael Withake, Unternehmer für Abbruch, Rückbau und Sanierung

Prüfgeräte-Entwicklung auch in Kooperation mit Kunden.

Digitales Manometer zur Ermittlung und Messung von Drücken

HPGD 1000_LR

Von der Entwicklung bis zur Serienfertigung - engineered and made in Germany Hydraulik-Prüfgeräte - analog und digital Injektoren-Prüfstände - Benzin- und Dieselkraftstoff

o Kein Risik it! rbe bei der A

Mehr zu unseren Leistungen: www.bgbau.de

nd Berufs bar. Unfälle u eid rm ve d en sin krankheit n U berate er BG BA d n e . rt e ie p S Ex rstützen und unte

Hydraulik-Prüfgerät, digital

Handling von Flüssigkeiten z.B. - Betriebsmittel Adblue®, Motor-, Getriebe-, Automatikgetriebeöl, Bremsflüssigkeit

HPGD 1000

Dichtigkeitsprüfung - Kühlkreisläufe, Kraftstoffsystem Druckmessung - Druckverlust, Rücklaufdruck, Bremsdruck, Systemdruck

ENGINEERED AND MADE IN GERMANY

Hydraulik-Prüfgerät

W W W. L E I T E N B E R G E R . D E

www.maschinen-technik.net

Erdbewegung Heavy-Line

Eco2Touch jetzt noch leistungsfähiger


40 Erdbewegung Heavy-Line

Viele Neuigkeiten im Rahmen des 20-jährigen Firmenjubiläums >> Seit 20 Jahren steht sie für Dienstleistungen aller Art rund um Maschinen von Liebherr: die Firma Michael Welte Baumaschinen aus Umkirch vor den Toren Freiburgs. „Wir sehen uns als Problemlöser für die Kunden“, erläutert Gründer und Mitinhaber Michael Welte einen Grundpfeiler seiner Philosophie. Um einen weiteren Grundstein für die Zukunft des Unternehmens zu legen, wurde das Unternehmen bereits 2014 durch eine weitsichtige Regelung an den Sohn übergeben. Seit 01.01.2014 ist Stefan Welte alleiniger Geschäftsführer und Hauptgesellschafter. Mit 27 Mitarbeitern hat sich das Unternehmen auf die Maschinenbetreuung in den Bereichen Hoch- und Tiefbau, Gewinnung, Abbruch und Recycling konzentriert. Zum Angebot zählen zudem Geräte für Materialumschlag und Holzindustrie, schließlich liegen einige Binnenhäfen und der Schwarzwald sozusagen vor der Haustür. Zum Komplettservice des Unternehmens gehören Verkauf, Service, Vermietung, Finanzierungsvermittlung sowie die Transportlogistik. „Meine Mitarbeiter bieten Topdienstleistungen“, hebt Welte hervor. „Und wir entscheiden schnell.“ Der auf die Bedürf-

Maschinen&Technik April 2016

nisse von Profis zugeschnittene Mietpark wird ständig erweitert und aktualisiert. Das Mietprogramm beginnt bei kleinen Mini- und Kompaktbaggern und reicht bis hin zu 50-Tonnen-Baggern von Liebherr, abgerundet wird der Maschinenpark durch knapp 30 Hochbaukrane. Als Besonderheit nennt Stefan Welte die immense Auswahl an Anbaugeräten in allen möglichen Größen und Varianten. Darunter finden sich etliche spezielle Modelle, „die nicht überall angeboten werden“. Etwas Geduld muss derzeit mitbringen, wer Neumaschinen bestellt: „Liebherr produziert grundsätzlich nicht auf Lager. Wir müssen vordisponieren“, erläutert Stefan Welte. Sollte es ein Interessent sehr eilig haben, lässt sich die Zeit aber mit einer Mietmaschine überbrücken. Die Profis von Welte Baumaschinen organisieren außerdem Transporte aller Art - bis zu 33 Tonnen mit eigenem Transportfahrzeug. Besonders Mietkunden greifen gerne auf diesen Service zurück. Für Krantransporte hat die Firma sogar eigens ein Spezialfahrzeug konstruieren lassen: „Das ist in dieser Konfiguration einmalig“, stellt der Geschäftsführer heraus. Das unternehmenseigene Ersatzteillager umfasst rund 3000 Artikel. Mit diesem Bestand kann der Dienstleister seinen Kun-

den in den meisten Fällen direkt weiterhelfen. Wenn nicht, steht der Übernachtdienst von Liebherr bereit: Was bis 17 Uhr bestellt wird,

ist in der Regel vor 7 Uhr auf der Baustelle: „Wir garantieren damit eine extrem hohe Verfügbarkeit.“ Ist es ganz besonders eilig, kommt die Nähe zu den Liebherr-Werken und vor allem zu dem neuen Liebherr Zentrallager in Oberopfingen ins Spiel: „Dann holen wir oder unsere Kunden das benötigte Ersatzteil schon einmal selbst ab. Im Prinzip reicht es jedoch auch, wenn man ein Taxi aussendet“, meint Stefan Welte. Beim Dienstleister aus Umkirch ist rund um die Uhr ein Ansprechpartner erreichbar, oft sind es dabei auch die Chefs. Viele Fragen können hier oftmals telefonisch geklärt werden. Muss aber eine Maschine dringend außerhalb der Geschäftszeiten repariert werden,


41 satzteillager untergebracht. Neben LiebherrErdbewegungsmaschinen und -Kranen vertreibt Welte Produkte von Avant, Ammann, Atlas Copco, Bergmann, Bell, und Yanmar. Anbaugerätelieferanten wie engcon, Kinshofer, Lehnhoff, Oil-Quick und Stehr runden das Sortiment ab. Nur wenige hundert Meter entfernt befindet sich ein neuer Lagerplatz für Neumaschinen und Krane. Auf diesem Areal werden gerade einige ambitionierte Ideen verwirklichen: „Wir errichten dort eine Großmaschinenwerkstatt sowie ein Schulungs- und Servicezentrum samt Übungsplatz für Maschinisten, Servicepersonal und Lkw-Fahrer von Kunden. Es geht darum, die Leute für ihre Maschinen zu sensibilisieren und letztlich die Zufriedenheit zu steigern. Das fällt dann auch positiv auf unsere Produkte zurück.“ Baumaschinen sind komplex und anspruchsvoll, aber nicht immer gehe man mit ihnen im alltäglichen Betrieb pfleglich um - gerade im Schwarzwald stünden viele extreme Einsätze an. Entsprechendes beobachten die beiden an ihren Mietmaschinen: „Daher wollen wir bei den geplanten Schulungen beispielsweise über die tägliche Wartung informieren. Denn wenn man die vernachlässigt, kann dies enorme Folgekosten nach sich ziehen.“ Bei Schmiermitteln erleben Vater und Sohn immer wieder, dass Kunden wegen weniger Cent vermeintlicher Ersparnis ein günstigeres, aber weniger geeignetes Produkt verwenden. „Dabei gibt es große Qualitätsunterschiede“, unterstreicht Stefan Welte. Für Liebherr-Maschinen empfehle der Hersteller ausdrücklich die Liebherr eigenen Öle, die auf die jeweiligen Modelle abgestimmt sind, „darauf wollen wir unsere Geschäftspartner hinweisen.“

Erdbewegung Heavy-Line

Auf dem Hauptgelände sind die Verwaltung, die Werkstatt, die derzeit vergrößert und personell aufgestockt wird, sowie das Er-

Auch im Bereich Hochbau gibt es immer mehr Vorschriften, so ist es in Zukunft unumgänglich, dass alle Kranführer einen Führerschein haben müssen. Mit Unterstützung aus dem Hause Liebherr habe man einen Plan entworfen und werde noch in diesem Jahr die erste auf die Kunden abgestimmte Kranführerschulung anbieten. Auch beim Maschinentransport haben die beiden viele Nachlässigkeiten beobachtet. Durch sachgerechte Bedienung ließen sich teure Reparaturen verhindern. So mache es einen großen Unterschied, wie der Fahrer einen Baggerstiel auf einem Lkw ablege. Zudem sieht Michael Welte Nachholbedarf bei verschleißträchtigen Arbeiten: „Wir wollen dazu beitragen, unnötige vorzeitige Schäden zu vermeiden, so dass die Kunden Geld sparen und die Geräte länger halten.“ Außerdem sollen die Schulungsteilnehmer Fehler an ihren Maschinen schneller und exakter erkennen. Ein angedachtes „Gesamtpaket“ für die geplanten Weiterbildungen umfasst außerdem den Punkt Kraftstoffeinsparungen. Ein weiterer Grund für die Überlegung, Schulungen anzubieten: „Wir gehen davon aus, dass unsere Kunden ihre Werkstattkapazitäten stark zurückfahren.“ Sobald eine Firma keine Monteure mehr beschäftige, seien die Bediener gefordert, sich mit ihren Maschinen und Geräten intensiver auseinanderzusetzen. Der Geschäftsführer: „Wir müssen dann bezahlbare Alternativen anbieten - beispielsweise tägliche, fachgerechte Wartungsarbeiten durch unsere Experten.“ Von deren Kompetenz profitierten die Kunden - bei weniger Pannen und Störungen. Wie Kunden Kosten sparen, ist für die Herren Welte ein Dauerthema. Mit dem Navigationssystem TomTom-Works in Kombination mit Google Maps hat er die Tourenplanung samt Abrechnung optimiert, was beiden Seiten Ausgaben- und Zeitvorteile bringt: „Es gibt viel Einsparpotenzial, etwa aufgrund der teilweise immensen Anfahrtsstrecken.“ Die ausgeklügelte Terminlogistik möchte der Geschäftsführer innerhalb der nächsten zwei, drei Jahre in die geplante neue EDV-Gesamtlösung seiner Firma integrieren. Auf diese Weise will er auch den internen Aufwand für einen Kundenvorgang so weit wie möglich senken. Noch ein Punkt liegt den Inhabern am Herzen: „Auch wenn der Betrieb kräftig gewachsen ist, kennen wir nahezu alle Kunden persönlich. Wir wissen, wem wir unsere Maschinen verkaufen.“ Dabei beschränkt sich ihr Unternehmen nicht auf das alltägliche Geschäft:

Für seine Partner organisiert der Dienstleister beispielsweise eine bauma-Nachlese, direkt zwei Wochen nach der bauma vom 29.04. bis 01.05.2016. Hier feiert die Firma Welte Baumaschinen ihr 20-jähriges Firmenjubiläum sowie die Einweihung des neuen Schulungszentrums sowie der Großgerätewerkstatt Wie auch sein Vater kennt Stefan Welte Kunden und Betrieb seit langem: „Schon ab meinem 14. Lebensjahr habe ich hier immer in den Ferien geholfen“, erinnert er sich. Seit 10 Jahren arbeitet er fest in der Firma. Eine Sache werde sich auch unter seiner Regie nicht ändern: „Wir bleiben in unserer Region, um sie weiterhin optimal zu versorgen.“

MICHAEL

WELTE

Baumaschinen GmbH

07665 - 9454 - 0

Verkauf - Vermietung - Service www.welte-baumaschinen.de Michael Welte Baumaschinen GmbH Am Gansacker 11 79224 Umkirch Tel.: 07665-9454-0 Fax: 07665-9454-20 Website: www.welte-baumaschinen.de

- Anzeige -

macht sich ein Bereitschaftsmonteur auf den Weg. Gleisbauunternehmen wiederum, die bei einem Auftrag keine Ersatzmaschine im Einsatz haben, buchen bei Bedarf ein „Bereitschaftspaket“. „Allein für den Bereich Gleisbau beschäftige ich drei extra geschulte Monteure“, betont der Geschäftsführer.

www.maschinen-technik.net


42

BRECHEN / SIEBEN - GEWINNUNG / AUFBEREITUNG Brech- & Siebanlagen | Siebschaufeln | Bohr- und Sprengtechnik | Wiegetechnik | Förderbänder/Abdeckhauben | Seil- und Schwimmbagger | Zubehör

Kleemann präsentiert zwei Weltneuheiten auf der bauma >> Mit insgesamt neun mobilen Brech- und Siebanlagen zeigt Kleemann einen umfangreichen Querschnitt aus dem innovativen Produktportfolio. Im Fokus der Messepräsenz stehen zwei Weltpremieren: Erstmalig wird dem Publikum mit der Mobicone MCO 11 PRO die neueste Entwicklung der Göppinger vorgestellt und mit der Mobicat MC 125 RR ergänzt eine Sondermaschine das Repertoire.

Mit der Mobicone MCO 11 PRO läutet Kleemann eine neue Generation an mobilen Steinbruchanlagen ein.

EVO-Line für flexible Anwendungsmöglichkeiten Dass leistungsstarke Brechanlagen auch mit kompakten Maßen glänzen können, haben die Kleemann Anlagen der EVO-Line in den vergangenen Jahren unter Beweis gestellt. Vom Backenbrecher über den Kegelbrecher bis zum Prallbrecher werden Maschinen für den flexiblen Einsatz angeboten. Sie zeichnen sich durch ihre gute Transportierbarkeit, kurze Rüstzeiten und einen niedrigen Kraftstoffverbrauch bei gleichzeitig hoher Leistung aus. Auf dem Messestand werden die Backenbrecher Mobicat MC 100 R EVO und MC 110 Z EVO sowie der Prallbrecher Mobirex MR 130 Z EVO2 ausgestellt. Zum ersten Mal auf der bauma dabei sind mit den Kegelbrechern Mobicone MCO 9 EVO und MCO 9 S EVO die neuesten Mitglieder der EVO-Line. Die leistungsstarken Kleemann Brechanlagen der EVO-Line sind besonders gut transportierbar und flexibel einsetzbar.

Maschinen&Technik April 2016

Der Kegelbrecher Mobicone MCO 11 PRO Mit dem mobilen Kegelbrecher Mobicone MCO 11 PRO läutet Kleemann den Beginn seiner neu entwickelten Pro-Line ein. Diese bietet dem Steinbruch-Betreiber besonders robuste Anlagen für den leistungsstarken Einsatz. Angetrieben wird die Anlage von einem kraftvollen und verbrauchsarmen DieselElektroantrieb, der den Betrieb mit externer Stromeinspeisung ermöglicht. Der Kegelbrecher mit einer maximalen Aufgabeleistung von bis zu 470 Tonnen pro Stunde ist mit dem innovativen CFS (Continuous Feed System) ausgestattet, das für eine produktive Brecherauslastung sorgt. Auch für den Betrieb in verketteten Anlagenkombinationen eignet sich die MCO 11 PRO bestens. Darüber hinaus ist die Anlage in einem Stück transportierbar und lässt sich dank hydraulisch bewegbaren Maschinenkomponenten schnell in Betriebsstellung bringen.

Sonderanlage Mobicat MC 125 RR mit Rollenrost-Vorabsiebung Das größte Exponat von Kleemann ist in diesem Jahr die Mobicat MC 125 RR, die auf der bekannten MC 125 Z basiert. Der Backenbrecher wird in der ersten Brechstufe für die Aufbereitung von mittelhartem bis harten Naturstein eingesetzt. Die Besonderheit der Anlage liegt in der Vorabsiebung. Für die Aufbereitung von besonders lehmigem Material kommt hier ein zweistufiger Rollenrost zum Einsatz. Die circa 160 Tonnen schwere Anlage wird von einem Diesel-Elektroantrieb angetrieben und kann bis zu 600 Tonnen Material pro Stunde brechen.

Die Mobiscreen MS 15 Z siebt auch gröberes Aufgabematerial zuverlässig ab.

Für ein hochwertiges Endprodukt bietet sich der Einsatz eines DreideckerProzesssiebes Mobiscreen MS 16 D an.

Mobile Siebanlagen Mobiscreen MS 15 Z und MS 16 D Aus dem Portfolio der mobilen Siebanlagen können die Messe-Besucher zwei Siebe aus nächster Nähe betrachten: Zum einen das Grobstücksieb Mobiscreen MS 15 Z und zum anderen das Prozesssieb MS 16 D. Beide Siebanlagen meistern sowohl Anwendungen im Naturstein als auch im Recycling. Gerade in Kombination mit der MC 110 und der MCO 9 EVO zeigt die MS 16 D seine optimale Leistung und liefert sehr gute Ergebnisse.

Freigelände / Stand FS 1011


43

Die neue R1100Serie von Rockster >> Mit der stetigen Weiterentwicklung der R1100-Serie bleibt Rockster auf einem progressiven Kurs, denn besonders diese Serie mit einer Einlauföffnung von 1100 x 720 mm, einem Hartgesteinsrotor und einer Auslaufhöhe von über 700 mm ist am Markt sehr gefragt.

Die neue R1100 Serie – betriebsbereit auf Knopfdruck Die Prallbrechanlagen der Serie R1100 sind mit vielen neuen Funktionen, wie der stufenlosen, vollhydraulischen Brechspaltverstellung, der neuen zentralen Kontrolleinheit oder der neuen Funkfernsteuerung mit Display ausgestattet. Auf dem Display können Rasches und einfaches Absenken der Siebbox zum Tauschen oder Reinigen von Siebbelägen.

die wichtigsten Betriebsparameter wie die Rotor-, Vibro- und Motorgeschwindigkeit angepasst werden. Auch der Automatikmodus, ein Quick-Start System, bei dem die Anlage automatisch in Betriebsbereitschaft versetzt wird, kann nun per Fernbedienung gestartet werden. Die zentrale Kontrolleinheit zeigt eine schemenhafte Darstellung aller Abläufe, was eine sehr intuitive Maschinensteuerung ermöglicht.

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Der Rockster Prallbrecher R1100 ist ab sofort als Basis- (R1100S), Duplex- (R1100DS) oder HybridLösung (R1100DE) verfügbar.

mit Tier IV final Motor anbieten. „Die bisherigen Erfahrungen mit den neuen Tier IV final Motoren zeigen, dass die 23 kW mehr Leistung eine merkliche Auswirkung auf den Brechbetrieb haben, die Maschine läuft schneller an, es ist eine geringere Drehzahl notwendig, der Brecher braucht somit weniger Sprit und läuft ruhiger“, fasst Kormann zusammen.

Größere Siebfläche bringt mehr Endmaterial

Auch die Siebbox und das Rückführband der R1100-Serie wurden weiterentwickelt. Die neue Siebbox wurde um 500 mm verlängert und die Hydraulikzylinder zum Senken der Siebbox erleichtern sowohl WartungsMit ihr kann nicht nur die Förarbeiten und Reinigung als dergeschwindigkeit stufenlos auch das Tauschen von Siebgeregelt, sondern auch jeglibelägen. Das patentrechtlich che Parameter, wie beispielsgeschützte Rückführband Zentrale Kontrolleinheit weise Brecherdrehzahl, GeRB95 kann auch als Halschemenhafte Darstellung schwindigkeit von Vibrorinne, denband mit einer Abwurfhödes gesamten Brechbetriebes Hauptband und Sandband he von circa 4 Metern eingeerleichtert die Bedienung. separat angepasst werden. setzt werden. Außerdem bietet das Display die Möglichkeit, Voreinstellungen für bis zu drei unterschiedliche Aufgabematerialien abzuspeichern.

Tier IV final Motorisierung Rockster hat umgerüstet und kann mittlerweile alle seine Anlagen sowohl mit Tier III, als auch

BAUMA 2016 Halle A6 / Stand 316

Halle B2 / Stand 214

.ORG

Umschalt-Ventilatoren zur Kühlerreinigung

weniger Lärm

mehr Leistung spart 30% der Lüfter-Antriebsleistung (Uni Karlsruhe 2013)

weniger Verbrauch

www.youtube.com/cleanfixgf


44 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Die Chieftain 2200 beim Absieben von gesprengtem Granit. In der Seitenansicht gut zu sehen: die zwei hintereinander angeordneten Siebkästen.

Die Powerscreen Premiertrak PT600 im Basaltsteinbruch: Dank speziellem Einschwingen-Backenbrecher und aggressiver Kinematik mit bis zu 600 Tonnen Durchsatz pro Stunde.

Der Kölsch/Christophel Produktmix auf der bauma 2016 >> Gibt es neue Trends in Aufbereitung und Recycling? Einer ist jedenfalls unübersehbar: Gefragt sind mehr Mobilität, mehr Leistung und mehr Qualität. Siebanlagen etwa, die nur bei trockenem Aufgabegut gut arbeiten, interessieren niemanden mehr. Auf der Jobliste der

Optisch und technisch optimiert, nach wie vor auf das Wesentliche reduziert: der Backenbrecher CitySkid 7X4

Aufbereiter stehen stattdessen immer komplexere Herausforderungen. Klebriger, bindiger Asphaltbruch oder verdichtete Altlasten aus Deponieabraum sollen möglichst schnell zu verkaufbarem Baustoff werden.

RM100GO! im Härtetest beim Recycling von Asphaltbruch

Maschinen&Technik April 2016

„Deponieren und vergessen“ war gestern, heute ist Deponieraum knapp und er wird immer teurer. Gerade im Recycling werden höchste Ansprüche gestellt. Auch das ist keine Ausnahme mehr: Im städtischen Umfeld und direkt auf der Baustelle soll anfallendes Abbruchmaterial aufbereitet und gleich wieder eingebaut werden. Das spart Logistik- und Materialkosten, klappt aber nur dann, wenn das Recyclingmaterial in Körnung und Sauberkeit erstklassig ist. Die Maschinen, die dafür eingesetzt werden, sollen transportabel, mobil, kompakt, staubfrei, leise, langlebig, wartungsfreundlich, sparsam und zugleich durchsatzstark sein.

der Job erledigt, bewegt sich das kettenmobile Förderband aus eigener Kraft zum nächsten Einsatzort – oder ist binnen Minuten auf dem Tieflader verladen. Eine interessante Auswahl dieser Maschinen finden bauma Besucher auf dem Gemeinschaftsstand der Jürgen Kölsch GmbH und der C. Christophel GmbH, Freigelände FN620.1. Beide Unternehmen arbeiten Hand in Hand und greifen auf das gleiche Markenportfolio zurück. Dazu gehören hochklassige Namen wie Rubble Master, Powerscreen, Telestack, Portafill und CityEquip. Kölsch bedient den Süden Deutschlands, und das schon seit über 25 Jahren, Christophel den Norden.

Auch das Aufhalden ist im Wandel. Der Radlader als Alleskönner wird unverzichtbar bleiben, wer jedoch sein Material nicht ungewollt verdichten und die Haldung vielleicht sogar vollautomatisch durchführen will, findet auf der bauma ein interessantes Angebot an mobilen Haldenbändern. Intelligenter, schneller und wirtschaftlicher lassen sich aktuell gerade große Halden nicht realisieren. Und kaum ist

Die Grobstücksiebanlage Portafill 5000CT in Aktion in einem Steinbruch. Trotz kompakter Bauweise werden Stückgrößen von bis zu 400 mm Kantenlänge verdaut.

Freigelände / Stand FN 620/1


45 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Relaunch der innocrush 35 mit Siebbox IS2

Halle B2 / Stand 124

>> Ein Besuch am bauma-Messestand des österreichischen Herstellers von mobilen Gesteinsbrechern, dsb Maschinenbau, lohnt sich zur bevorstehenden Messeauflage in München besonders. Schritt für Schritt dringen erste Details über den Relaunch der innocrush 35 inklusive Siebbox IS2 durch. Neben einem neuen Design (wie in der M&T März-Ausgabe berichtet), welches die Maschinen geradliniger und „aufgeräumter“ wirken lässt, wird es auch das ein oder andere neue Feature geben. Das ab sofort breitere Motorpaket wird hydraulisch zu öffnen sein und der innodrive, das innovative Antriebskonzept ohne Kupplung, wird nun standardmäßig in allen dsb Anlagen verbaut. Bekannt wurde außerdem, dass das

Die innocrush 35 inklusive Siebbox IS2 wie man sie bisher kennt.

Hauptaustrageband der innocrush 35 nun länger und steiler sein wird, was sich positiv

auf die Abwurfhöhe auswirkt. Weitere Einzelheiten wird dsb erst zur Messe bekannt geben.

»Wenn‘s staubt braucht‘s kompetente Partner!«

Wassernebel bindet Staub!

Nebel ist Bestandteil unseres Klimas, künstlich erzeugter Nebel kann technisch in sehr vielen Anwendungsbereichen effektiv genutzt werden. Zum Beispiel in Steinbrüchen, Beton- und Stahlwerken, an Hafenkränen, im Tunnelbau/Unter Tage, beim Abbau von Kohle, beim Papier-, Metall- und Bauschutt-Recycling und in Müllverbrennungsanlagen.NEBOLEX Umwelttechnik ist ein Zerstäubungssystem zur Staubbindung durch Wassernebel. Nach kompetenter Beratung vor Ort mit vorheriger Terminvereinbarung erfolgt die Entwicklung von optimalen Lösungen für die jeweilige Problemstellung. Die Analyse der Anlagenauslegung ob stationär oder mobil, gegebenfalls mit Versuchsaufbau, wird durch unsere Außendienstmitarbeiter geboten. Ganzheitliche Projektbetreuung von der Montage - Inbetriebnahme über Kundendienst und Wartung bis zur Ersatzteilversorgung auch außereuropäisch.

Ihr Termin

Halle 3 A 19.-21 - 600 . April 2016

odell Unser Messem en! ug ze er üb e wird auch Si

Umwelttechnik

NEBOLEX Umwelttechnik GmbH Hugo-Wagener-Str. 4 - 55481 Kirchberg

Rufen Sie uns an; wir beraten Sie gern!

 +49 (0)6763/960786 www.nebolex.de

Staubbindung durch Wassernebel . www.maschinen-technik.net


SOFT ZUGEPACKT UND ALLES IM GRIFF!

Bewährte Technik kombiniert mit einem neuen Antriebssystem

OPTIMALER GREIFRAUM 30% WENIGER EIGENGEWICHT WARTUNGSARM STARKER ROTATOR

Die raupenmobile Kombianlage GIPOKOMBI RC 130 FDR bei der Aufbereitung von Beton

>> Der Schweizer Anlagenhersteller GIPO ist auf der diesjährigen bauma mit zwei Prallbrechern sowie einer neuen mobilen Siebanlage mit integriertem Windsichtersystem vertreten. Als Highlight präsentiert der Brech- und Siebanlagenhersteller sein neues Diesel-Direktantriebssystem mit dem der Brecher direkt und verlustarm mit einem Getriebe angetrieben wird. Mit einer neuen Hydrauliklösung werden die Nebentriebe wie Rinnen, Siebe und Förderbänder verbrauchsoptimiert angetrieben.

Prallbrecher GIPOKOMBI RC 130 FDR mit speziellem Eisenaustrag

LIVE anschauen! Lassen Sie sich auf unserem Messestand von den Highlights inspirieren!

Die raupenmobile Kombianlage überzeugt durch ihre kompakte Bauweise, dem Brecheraustrag mit Austragsrinne unter der Prallmühle und dem 1600 mm breiten Brecheraustragsband, dem Eisenaustrag in Längsrichtung und der großen 2-Deck Nachsiebmaschine 1800 x 5000 mm. Weitere Merkmale sind die separate 2-Deck Vorsiebmaschine und das hydraulisch schwenkbare Rückführband. Vor allem von dem Eisenaustrag in Materialflussrichtung mit dem starken Überbandmagnet als Alleinstellungsmerkmal verspricht sich der Hersteller viele Vorteile.

Längsrichtung aus. Weitere Merkmale dieses Anlagentyps sind die große separate 2-Deck Vorsiebmaschine, der Brecheraustrag mit der bewährten Austragsrinne, dem 1600 mm breiten Brecheraustragsband mit schwenkbaren Haldenband.

Mobile Siebanlage mit Windsichtersystem Die neue raupenmobile Siebanlage vom Typ GIPOSCREEN S 1860 ist mit einer grossen 3-Deck Siebmaschine und einem integriertem Windsichtersystem ausgerüstet. Auf der 3-Deck Siebmaschine wird das Aufgabematerial in verschiedene Korngrößen getrennt. Mit dem eingebauten Windsichtersystem werden die Leichtstoffe bei den Übergabestellen von der Siebmaschine auf die Förderbänder mittels spezieller Luftdüsen aus Leichtstoffe aus den Endkörnungen ausgeblasen um ein sauberes, hochwertiges Endprodukt zu erhalten. Das System arbeitet im Umluftverfahren mit integrierter Feinstaubfilteranlage.

Prallbrecher GIPOREC R 150 FDR spezial

DMS Technologie GmbH Steinbacher Str. 62 64658 Fürth/ Odw. Od

www.dms-tec.de

Die raupenmobile Prallbrechanlage vom Typ GIPOREC R 150 FDR spezial zeichnet sich durch die leistungsstarke Prallmühle P 150 und dem Eisenaustrag in

Freigelände / Stand FN 924/1


47 Das neue Sternsieb 3-mtcf kann dem Gemisch aus Boden und Compound dosiert Wasser zugeben und im Durchlaufmischer vermischen.

Mit Bindemittelbehälter umgerüstet kann das Sternsieb 3-mtbc als Sieb- und Mischmaschine als auch zur Herstellung von Flüssigboden eingesetzt werden.

>> Das Thema „Flüssigboden“ gewinnt durch die Neu- und Weiterentwicklungen der Maschinentechnik immer mehr an Bedeutung. Mit Bindemittelbehälter umgerüstet kann das Sternsieb 3-mtbc von Backers Maschinenbau aus Twist sowohl als Sieb- und Mischmaschine als auch zur Herstellung von Flüssigboden eingesetzt werden. Das Wasser wird beim Befüllen entsprechend dosiert in den Betonmischer zugeführt.

Das Sternsieb 3-mtcf kann dem Gemisch aus Boden und Compound dosierte Wassermengen zugeben und im Durchlaufmischer vermischen, wodurch bis zu 150 t/h Flüssigboden hergestellt werden können. Auch mit einer kleineren Kombination, bestehend aus einem Sternsieb 2-hma, einem Lader mit Schnellwechsler, Schaufel und Rotormixer, kann Flüssigboden hergestellt werden. Der Arbeitsablauf für die Herstellung von Flüssigboden an Ort

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Sieben in drei Fraktionen

und Stelle ist denkbar einfach: Ein Teleskoplader belädt den Bunker vom Sternsieb mit einer Charge Aushub. Je nachdem wie bindig der Boden ist, wird mit 60, 50, 40, 30, 20 oder 10 mm gesiebt. Dann folgt die Montage des Rotormixers. Dieser wird mit einer entsprechenden Menge Wasser befüllt und vor dem Feinkorn- Austragband des Sternsiebs aufgestellt. Auch das Bindemittel wird chargenweise gewogen und zusammen mit dem Aushub durch das Feinkorn Förderband in den Rotormixer gefördert. Durch den Lader kann der Flüssigboden schnell vor Ort vergossen werden. Ein Lader mit beispielsweise 5 Tonnen Hubkraft kann mit einem Rotormixer bis zu 3 Tonnen in einer Charge mischen und es ist lediglich eine Person notwendig, um den Flüssigboden herzustellen und zu vergießen. Durch mehrere Lader mit Rotormixer kann die Leistung weiter gesteigert werden und so auch mit diesem System eine hohe Tagesleistung erzielt werden.

Freigelände / Stand FN 920/1

Wir kennen keinen Winterschlaf...

... stören ihn aber auch nicht - dank des neuen Rockster Schallschutzpakets.

Rockster Recycler AUSTRIA Tel.: +43 7223 81000 office@rockster.at www.rockster.at

Besuchen Sie uns auf der Bauma

HallE B2 Stand 214


48 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Brech- und Siebtechnik aus dem Hause Hartl Zentralschmierung, Besprüheinheit und SAE Anschlüssen ausgestattet. Die Verwendung von Hardox Stahl macht den Brecher extrem robust und auch bei härtestem Gestein einsetzbar.

>> Der traditionsreiche Sieb- und Brechanlagenhersteller aus Österreich präsentiert auf der diesjährigen bauma sein weitreichendes Produktportfolio an Schaufelbrechern und Sieben.

Jeder einzelne Fertigungsschritt wird während der gesamten Produktion genau kontrolliert. Das fertige Endprodukt kommt dann ausnahmslos auf eine eigens entwickelte Testplattform und wird einem zweistündigen Kontrolllauf unterzogen. Hier werden sämtliche Funktionen, wie Lagertemperatur, Öl und Schmiermittelstand sowie die Vibration gemessen. Erst nach positiver Endabnahme werden die Brecher an die weltweiten Kunden zur Auslieferung frei gegeben.

Seit mehr als vierzig Jahren setzt die Firma Hartl bei seinen Backenbrechern auf die Quattro Brechbewegung. Schon im oberen Bereich wird das zu brechende Material von der beweglichen Schwinge erfasst, vorgebrochen und aktiv weiter in die Brechkammer bewegt. Dadurch kann größeres Material aufgenommen und verarbeitet werden. Im unteren Bereich der Brechkammer kommt es dann zu einer Art nachbrechen, welches dem gebrochenen Endmaterial eine kubische Form verleiht.

Die Schaufelsiebe bestechen durch eine kompakte, stabile Bauweise und konstante Siebleistung bei geringen Wartungskosten. Der Aufnahmebereich ist so konstruiert, dass man Material deponieren und mit einfachen Schwenkbewegungen die Siebtrommel konstant beschicken kann. Dies fördert die Siebleistung spürbar, da sich Schwenk- und Aufnahmebewegungen deutlich reduzieren. Außerdem wird damit ein Herausfallen von Schüttgut während des Siebvorganges verhindert. Die Siebe sind ebenfalls aus Hardox und garantieren somit niedrigste Verschleißkosten.

Alle Brecher aus dem Hause Hartl sind mit hochwertigen und wartungsfreundlichen Komponenten wie SKF Lagern, Parker Hydraulik,

Die Anfang 2015 präsentierte Zweidecksiebanlage HSP3300 überzeugt durch seine stabile Bauweise, seine geringen Transportab-

mobil + stationär = modular!

„...jetzt einfach für RC- & Kieswäsche nutzen – und doppelt profitieren!“ Also: Besser gleich

messungen und hohe Durchsatzleistung bei niedrigen Unterhaltskosten und Platzbedarf. Anwendung findet dieses flexible Produkt in der Natursteinaufbereitung genauso wie bei der Klassifizierung und Veredelung von Recyclingmaterialien. Als wesentlichen Vorteil definiert Hartl den elektro-hydraulischen Antrieb der Siebbox, welcher deutlich mehr Leistung bringt und zusätzlich robuster und auch langlebiger ist, als vergleichsweise reine Elektroantriebe. Zugleich ist durch dieses Antriebssystem die Geschwindigkeit der Siebrotation stufenlos regelbar und auch eine Umkehrung der Drehrichtung möglich. Als absolutes Highlight kündigt Hartl seine neueste und weltweit patentierte Entwicklung an, welche aber bis zur Messe noch absolut geheim gehalten wird. Dominik und Alexander Hartl: „Unsere Entwicklung wird die mobile Aufbereitung über die nächsten Jahrzehnte grundlegend verändern. Diese bahnbrechende Erfindung wird erstmals und exklusiv auf der bauma 2016 dem Fachpublikum präsentiert und stellt seit der Einführung der raupen mobilen Brechtechnik im Jahr 1986 die wohl größte Innovation aus unserem Hause dar.

Halle B2 / Stand 226

Achenbach Hauben aus Metall für Förderbänder

11.-17.4. 20161 Stand FN 620/

Weltweit größte Haubenvielfalt. SIEBEN BRECHEN UMSCHLAGEN HALDEN

Tel.: (0451) 8 99 47-0 • www.christophel.com

Maschinen&Technik April 2016

Achenbach GmbH Metalltechnik - Lindestr. 10 | D 57234 Wilnsdorf Tel.: 02737 / 98630 | Fax: 02737 / 986310 Web: www.achenbach-siegen.de | E-Mail: info@achenbach-siegen.de


49 Die SBR 2 kann, je nach Material und Lademaschine, beidseitig beschickt werden. Foto: Bratschi Transporte GmbH

Auf großer Bühne mit kleinem Bruder 2980

von unter 3 Tonnen, einer Aufgabebreite von 2.500 mm und einer Aufgabehöhe von ca. 2.300 mm, bei gleicher Siebstrecke von 2.700 mm, kann die kleine Ausführung der SBR 2 von Radladern mit einem Betriebsgewicht von circa 8 Tonnen und Baggern mit einem Betriebsgewicht ab circa 10 Tonnen bewegt und beschickt werden. Durch den Einsatz identischer Baugruppen kann die kleinere Siebmaschine für die gleichen Anwendungen wie der große Bruder verwendet werden und eignet sich zur Aufbereitung von Asphaltfräsgut, Bauschutt, Böden, 2420

>> Das Baustoff-Recyclingsieb SBR 2 bekommt einen kleinen Bruder. Damit bedient die BHS die Nachfrage der Anwender, die mit der Größe des Standardgeräts ihre Lademaschinen überfordern würden, aber nicht auf die robuste Bauweise, Energieeffizienz und lange Siebstrecke verzichten wollen. Mit einem Gewicht

Die Transportmaße des kleinen Bruders – Aufgabebreite 2.500 mm Foto: BHS

Bereits seit August 2015 wird das erste Baustoff-Recyclingsieb in der Schweiz betrieben. Die Firma Bratschi aus Orpund hat die Maschine in großer Ausführung gekauft, ohne diese zuvor in Aktion gesehen zu haben. „Uns haben die einfache Bauweise sowie die Tatsache, dass die Maschine keinen Motor mit Partikelfilter und keine Transportbänder hat, überzeugt. Zusätzliche Argumente für die spontane Kaufentscheidung waren der geringe Platzbedarf und die Möglichkeit der Beschickung mit unserem vorhandenen großen Hyundai Radlader“, so die Aussage der Firma Bratschi. Mit einer 15 mm Quadratmasche ist bei Bratschi die bis dato kleinste Maschenweite im Einsatz. Sandiges und kiesiges Material, dass auf den Baustellen anfällt und nicht direkt weiterverarbeitet werden kann, wird auf den Aufbereitungsplatz transportiert, um es später, wenn es freie Kapazitäten gibt, auszusieben. Hergestellt werden vor allem feinere Körnungen wie Füllsand 0-8, Planierkies 0-16 und 0-32. Das Überkorn wird direkt verwertet oder der Brechanlage zugeführt. Neben einem 15er und 30er Siebbelag hat sich Bratschi zudem für eine 80er Quadratmasche entschieden, um zusätzlich gelösten Kies und felsiges Material aufzubereiten.

00

29

Freigelände / Stand FS 1212/6A

www.maschinen-technik.net

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Kies, Schotter, Fels, Gabionen- und Wasserbausteinen, sowie Verbrennungsschlacke. Da auch der Stangensizer baugleich ist, scheidet die Siebmaschine problemlos Brocken bis zu einer Kantenlänge von 1.000 mm ab.


50 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Die ALLU M-Serie beim Baustelleneinsatz zum Beladen eines Dumpers.

THE ROLLING STONE >> Auf Basis eines mehr als 30 Jahre währenden Erfahrungsschatzes und einem fundierten Wissen über die Anforderungen der Kunden, hat ALLU seine Produktpalette nochmals weiterentwickelt und verbessert. Auf der bauma in München werden die wichtigsten Neuerungen dem Fachpublikum präsentiert.

Das ALLU Dare System liefert unter anderem Informationen zu Trommelumdrehungen und Arbeitsdruck.

Eine Schaufel, viele Möglichkeiten Das wohl wichtigste Highlight am Stand von ALLU ist das Separatoren-Update, welches dem Anwender ermöglicht, mit nur einer Schaufel zahlreiche unterschiedliche Wellentypen einzusetzen: Trommeln mit wechselbaren Schlegeln, festen Schlegeln oder der neuen, patentierten TS Konstruktion, mit der durch Verschiebung der Schlegel zwei Sieblinien gefahren werden können. Mit diesem Feature bietet der Hersteller ein Plus an Flexibilität und Einsatzmöglichkeiten, da mit nur einer Maschine mehrere Arbeitsanforderungen, ohne zusätzliche Investitionen, erfüllt werden können. Zusätzlich werden ab der bauma in München auch die Stabilisierungstrommeln von Allu mit wechselbaren Schlegeln ausgerüstet, die Maschinen&Technik April 2016

schnell und einfach, sogar auf der Baustelle, erneuert werden können. Durch das Wechseln der Schlegel entfallen zeitintensive Schweißarbeiten und die Arbeit kann innerhalb kürzester Zeit fortgeführt werden. Die patentrechtlich geschützten Schlegel ermöglichen somit eine größere cbm-Leistung pro Arbeitsstunde bei gleichzeitig geringeren Verschleißkosten.

Bessere Präzision und Transparenz der Produktivität Pünktlich zur bauma führt ALLU außerdem das neue Dare System (Data ReportingSystem) ein. Das Erfassungssystem liefert Die ALLU M-Serie für Bagger

dem Kunden Arbeitsdaten und Informationen, die beispielsweise Rückschlüsse auf die Produktionsleistung pro Stunde ermöglichen. Mit dem ALLU Dare System kann der Kunde präzise überwachen, genauer kalkulieren und die Effizienz auf der Baustelle steigern.

Messepremiere zur bauma: der größte Schaufelseparator der Welt Großes Interesse, nicht nur bei den Messebesuchern, erweckt sicherlich auch die ALLU M-Brecherlöffel-Serie. Zum ersten Mal präsentiert der Hersteller diese Monster Brechund Siebschaufel dem bauma-Fachpublikum. Die M-Separatoren wurden für Bagger von 50 bis 160 Tonnen und Radlader von 30 bis 90 Tonnen konzipiert. Eines der beiden Messeexponate erwartet den Messebesucher bereits am Eingang Ost, ein weiteres Gerät ist auf dem ALLU-Messestand im Freigelände Nord zu sehen. Die M-Serie wird beispielsweise zur Beschickung von Kraftwerken, Zerkleinerung groben Materials vor Förderbändern, zur Verarbeitung von Eisenerz oder zum Laden von Dumpern eingesetzt.

Freigelände / Stand FN 718/2


51 … UND AUCH DIE DAPPEN WERKZEUG & M A S C H I N E N B AU G M B H I ST W I E D E R V E RT R E T E N Fokus von Dappen liegt weiterhin in der engen Kundenbindung und deren Zufriedenheit. Unterstützung finden dabei die Erfahrungen aus dem Familieneigenen Abbruchunternehmen, welche kontinuierlich abgefragt, bewertet und am Produkt umgesetzt werden. Es werden Exponate von der kleinsten 1,5 t Minibagger bis hin zur großen 30-Tonnen-Klasse Siebschau-

>> Die Geräte wie die langjährig bekannte „Dasie“-Siebschaufel wurden insbesondere auf Benutzerfreundlichkeit und die Optimierung des Kundennutzens weiterhin verbessert. Auf dem Messestand im Außengelände Nord wird die neue Generation mit verbesserten Details in Robustheit und Langlebigkeit, sowie Service und Wartung innerhalb der Demo Area live demonstriert.

Bei Live-Demonstrationen werden über einen neuen, vollhydraulischen Schnellwechsler der Firma Riedlberger abwechselnd zwei Modelle, zum einen die B34-1200-60S-W mit einer 60 mm Maschenweite für Bagger ab 16 Tonnen und zum anderen eine B44-1500-80S-VW mit einer 80 mm Maschenweite für Bagger ab 20 Tonnen, im Einsatz gezeigt.

Freigelände / Stand FN 832/1

Die „Dasie“-Siebschaufel zeigt sich als leistungsfähiges Anbaugerät im Abbruch und Recycling, im Kanal und Straßenbau sowie zur Mienenbeseitigung in Kriegsgebieten. Der

Für Einsteiger und Profis Mit uns sieben Sie richtig!

KS2015

KS3012

Klöckner Siebmaschinen GmbH & Co KG | Am Krusenhof 73 | 46286 Dorsten | Tel.: 0 23 69/98 42 63 | www.kloeckner-siebe.de

Anzeige_185x90_3mm.indd 1

20.03.2073 20:45:28

www.maschinen-technik.net

Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Die bauma ruft…

fel ausgestellt.Ebenfalls wird in diesem Jahr ein Sonderbau für schwere Aufgaben, wie beispielsweise im Steinbruch, mit extra Verstärkungen und HD-Lagerstellen mit einer groben Maschenweite von 120 mm x 120 mm ausgestellt. Der B44-1500-120S-VW-HD Sieblöffel ist mit beiden Optionen zur Veränderung der Maschenweite ausgestattet, wobei er auf der Messe zur Hälfte mit Verstellstangen ausgestattet wird.


52 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Flache Bauweise: AggreSand 206 und AggreScrub 150

Erste TWS Waschanlage ausgeliefert CHRISTOPHEL ÜBER NEUE K I E S WA S C H A N L A G E N L I E F E R U N G E N I N G R O S S B R I TA N N I E N >> Der Hersteller von Baustoffen und Baulösungen, Lafarge Tarmac, hat durch innovative Lösungen und Produkte den Zugang zu den größten Bauprojekten in Großbritannien. Die flächendeckende Präsenz wird über ein Vertriebsnetz mit mehr als 330 Standorten gewährleistet.

doppelte Leistungsfähigkeit. Diese kompakte Bauweise sorgt für die höchste Flexibilität, vor allem in der Sandproduktion. So können wir zwei Sandkörnungen bei unterschiedlichen Trennschnitten verarbeiten. Als Endprodukt entstehen die Betonsandfraktionen 0-2 mm und 0-4 mm.“

Weltweit erste AggreSand 206

Bate ergänzt: „Als die wichtigsten Kriterien waren hohe Kapazität und Energieeffizienz zu berücksichtigen. Die Anlage sollte eine niedrigere Bauhöhe und geringen Bodendruck haben. Dies ist uns mit TWS und dem britischen Händler Duo PLC zusammen gelungen. Wir haben eine hocheffiziente Anlage aufgebaut, die ein Höchstmaß an Flexibilität besitzt und zugleich die Fähigkeit, verschiedene Körnungen mit hoher Leistung zu produzieren. Diese Anlage bietet kostengünstige Lösungen für die unterschiedlichen Bedürfnisse des Marktes. Wir erwarten eine stei-

Die weltweit erste modulare Waschanlage von TWS (Terex Washing System), eine AggreSand 206 in der Kombination mit AggreScrub 150, wurde bei Lafarge Tarmac in Bedforshire in Betrieb genommen. Iain Walker, der Verkaufs-Direktor von TWS kommentierte: „Diese Inbetriebnahme bei Lafarge Tarmac ist für uns ein weiterer, wichtiger Schritt nach vorne. Hier geht es nicht nur um eine Präsentation von unserer neuen Waschanlage AggreSand 206, sondern auch um eine Kombination von AggreSand 206 mit AggreScrub 150. Diese Kombination erzeugt erstklassige Sande und Betonzuschläge. Dieses erfolgreich realisierte Projekt ist ein Beweis der vertrauensvollen Zusammenarbeit von TWS mit dem Kunden und für die Qualität und Leistungsfähigkeit unserer Waschanlagen.“

Maschinen&Technik April 2016

Zu neuen Höhen Das Steigband ist 23 m lang und 1050 mm breit und hat 18 Grad Neigung. Das Band wird mit einem 11 KW Elektromotor angetrieben und auf den beiden Seiten der Antriebstrommel mit Bonfiglioli Getriebe angebracht. Das Steigband führt das Aufgabematerial in den Waschkasten, wo es mit Hochdruck voreingeweicht wird, bevor es auf dem Waschsieb verteilt wird.

AggreSand 206, das Herzstück der LAFARGE-Anlage

Problemlos kombiniert Der zuletzt stattgefundene Tag der offenen Tür bei Lafarge Tarmac gab der Öffentlichkeit die erste Möglichkeit den AggreSand 206 in der Kombination mit dem AggreScrub 150 bei der Verarbeitung von über 350 t/h Kiessand in drei qualifizierte Körnungen und zwei Sandfraktionen zu sehen. Der Lafarge Tarmac Regionalgeschäftsführer Andy Bate kommentiert: „Im Vergleich zu der vorherigen, stationären Anlage hat diese neue Anlage die

gende Nachfrage in diesem Bereich, welche wir dementsprechend mit modularen Waschanlagen dort bedienen, wo es erforderlich ist“. Die reibungslose Kombination AggreSand 206 und AggreScrub 150 besteht aus einem angepassten Beschickungssystem. Entweder erfolgt die Radladeraufgabe über das 3.600 mm breite Vibrorost oder über die vorhandene Bandstraße. Der Bandaufgeber und das Vibrorost werden elektrohydraulisch angetrieben.

Freigelände / Stand FN 620/1


3-Decker Waschsieb Die AggreSand 206 bei Broom besitzt eine Dreideckersiebmaschine. Zehn einzeln gesteuerte Bebrausungsrohre pro Deck sorgen für ausreichend Wasser. Die zweifach gelagerte Siebmaschine ist mit Polyurethan-Siebeinsätzen auf allen drei Siebdecks ausgerüstet. Im Oberdeck wird bei 80 mm getrennt. Das Mitteldeck trennt 40 mm und das Unterdeck bei 2 und 5 mm, um die gewünschten zwei Sandfraktionen zu produzieren. Zwei eingebaute Stummelbänder leiten Grob- und Mittelkörnung an zwei 19.500 mm lange Haldenbänder. Das rollbare Schüttensystem ist derart konzipiert, dass zur Übergabe Material auf Material prallt, um den Verschleiß am Stahl zu vermeiden.

www.hs-schoch.de

Mit HS-Schoch erleben Sie Ihr blaues Wunder. HS-Schoch verlängert die Standzeit Ihrer Anbaugeräte und Verschleißteile ganz beträchtlich. Als zertifizierter HARDOX-Wearparts-Partner, BOROXSpezialist und ESCO-Haupthändler senkt HS-Schoch Ihre Kosten, die durch Verschleiß entstehen.

AggreScrub Schwertwäschemodul mit Klassier- und Wurzelsieb

Sandqualität zum Schlossbau Im Aufgabematerial ist mehr Sand als Körnung vorhanden. Die AggreSand produziert ca. 200 Tonnen Sand pro Stunde. Die Sandaufbereitung besteht aus einer Pumpe 45 kW 250/200 und zwei Zyklonen. Ein zusätzlicher FinesMaster 120 hat eine 200/150 30 kW Pumpe und einen G4- 660 mm Zyklon und produziert zusätzlich Mörtelsand. Die beiden Sandfraktionen werden im Unterdeck vom AggreSand mit den Öffnungen von 2 und 5 mm getrennt. Eine Sonderausführung der gummierten Auffangbox ermöglicht diese Korngrößenverteilungen. Der Feinsand wird in einem Abschnitt von zwei Stufen der Sammelwanne aufgenommen und zu FM 120 Pumpenvorlagebehälter weitergeleitet. Das Material zwischen 40-80 mm wird durchgängig gewaschen, aufgehaldet und gebrochen. Die Kornfraktion 5 mm bis 40 mm gelangt über ein 16m-Band zum AggreScrub 150. Die Schwertwäsche besteht aus einem 8.000 mm langem Trog und zwei gegenläufigen Wellen mit austauschbaren Schwertern. Hinter dem Schwertwäscheaustrag klassiert das 1.500 x 3.600 mm Doppeldeckersieb die gereinigte Körnung. Schmutzfilm und Feinanteile werden abgebraust und der Sandaufbereitung über eine Wasserpumpe zugeführt. Drei TC6532 Haldenbänder werfen die sauberen Kornfraktionen auf ca. 7.500 mm Höhe ab. Leichtstoffe werden über ein Wurzelsieb abgeschieden. Miles Dobson, Geschäftsführer Lafarge Tarmac, erläuterte: „Die Lösung hat uns große Vorteile für unseren Markt gegeben. Mit der kleineren Anlage von TWS haben wir angefangen, um mit den wachsenden Marktanforderungen stetig zu wachsen. Mit der TWS-Lösung haben wir uns für mehr Flexibilität und eine einfachere Bedienbarkeit entschieden. In dieser Anlage können wir Module wechseln und wir haben die Möglichkeit zusätzliche Module zur weiteren Leistungssteigerung einzufügen. Wir haben der starken Beziehung zu TWS und DUO Plc vertraut. Nun freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit.“ Ansprechpartner für TWS in Deutschland ist die Firma Christophel in Lübeck.

Mit HS-Schoch stehen Ihre Werkzeuge bis zu drei Mal so lang ihren Mann. Und Sie genießen das schöne Gefühl, länger zu können als Andere.

+49(0)7363/9609-76 +49(0)34923/700-0 Wir stellen im Freigelände aus: FN.1015/1

HS-Schoch GmbH & Co. KG 73466 Lauchheim Am Mühlweg 4 06869 Coswig / Anh. Cobbelsdorfer Hauptstraße 10


54 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

werden. Die dritte Komponente „Rema Scan“ überwacht Stahlseile und Stahlseilgurtverbindungen. Defekte Seile im Gurt und Beschädigungen der Deckplatte, können so lokalisiert und grafisch dargestellt werden.

Rema CMMS – die konfigurierbare Service-Software

Rundum-Service im Bereich Material Processing >> Unter dem Motto „Get connected“ stellt das Unternehmen Rema Tip Top seine umfassende Produkt- und Service-Kompetenz im Bereich Material Processing vor. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen die Erweiterung des Fördergurte-Portfolios, die Service Software CMMS sowie das Überwachungssystem REMA M³.

Fördergurte Zur bauma präsentiert Rema Tip Top ein breites Fördergurte-Sortiment für den Überund Untertageeinsatz mit allen am Markt gefragten Deckplatteneigenschaften und Deckplattenqualitäten. Das Angebot wird durch Sondergurte aus eigener Herstellung komplettiert. Mit den neuen Dunlop Belting Products bietet der Hersteller hochspezialisierte Gurtkonstruktionen sowie Gummimischungen. Damit kann das Traditionsunternehmen noch spezifischer auf die Anforderungen seiner Auftraggeber eingehen.

Rema M³ (Monitor / Maintain / Manage) – das Überwachungssystem für Fördergurte

Die durch Rema Tip Top entwickelte Software Rema CMMS (Computerized Maintenance Management System) unterstützt Anlagenbetreiber dabei, Service-Prozesse zu optimieren und Monitoring-Maßnahmen durchzuführen. Auf der bauma führt das Unternehmen die neueste Version ihrer Cloud Lösung vor. Die für alle Branchen konfigurierbare Software ermöglicht den Kunden eine stetige Übersicht ihres Anlagenstatus, eine mobile Datenerfassung durch ihren Service Anbieter und ein automatisiertes Reporting.

Als Highlight auf dem Messestand stellt Rema Tip Top sein neues Produkt „Rema M³“ vor. Das elektronische Überwachungssystem für Fördergurte und Bandanlagen beinhaltet drei Komponenten. Die mobil und stationär an„Get connected“ – wendbare Komponente „Gurt-Dicken-Überinteraktives Standkonzept wachung“ misst mittels Ultraschalltechnik Exponate und Serviceleistungen werden am den Verschleiß der Trag- und Laufseite des Messestand des Anbieters anschaulich darGurts während des Betriebs, um die Restlegestellt und können genauestens unter die bensdauer des Fördergurts beziehungsweise Lupe genommen werden. Die Experten von einen erforderlichen Austausch vorherzusaRema Tip Top stehen darüber hinaus für eine für Branchenführer Spektrum Bau 2014 13.11.2014 / DR gen. Die KomponenteVorschläge „Rip Guard System“ ausführliche Beratung zur Verfügung. Vorschläge Branchenführer 13.11.2014 / DR überwacht den Gurt in Echtzeit,fürschaltet die Spektrum Bau 2014 Anlage bei Längs-Schlitzen im Gurt automaGuten Tag Frau Frei tisch ab und verhindert damit unerwartete Guten Tag Frau Frei Ihrem Angebot Stillstände der Anlage. Gemäss Das System ist mitvom ei-4.11.2014 für einen Eintrag im Branchenregister, hätte ich folgendes Inserat: Gemäss Ihrem Angebot vom 4.11.2014 für einen Eintrag im Branchenregister, hätte ich ner RFID Antennentechnologie ausgestattet. folgendes Inserat: wie folgt sein: Cyan 95 / Magenta 0 / Gelb 100 / Schwarz 0 Es kann bei neuen als Grün auchsoll bestehenden beisein (nicht Blau wie Muster) Farbe der Schrift Grün soll wie folgt soll sein:Weiss Cyan 95 / Magenta 0 Halle / Gelb 100B2 / Schwarz 0 / Stand 437 Farbe der Schrift eingesetzt soll Weiss sein (nicht Blau wie Muster) ST-, EP-, und Solid Woven-Gurten

Ihr starker Partner für Baumaschinen

www.RoFLEX.ch www.RoFLEX.c h

en 2016 in Münch 11.–17. April .713/1 FM d an St s am Besuchen Sie un

Z & P Baumaschinenservice GmbH Alemannenstraße 1 85290 Geisenfeld Tel.: 08457 93293 www.zp-baumaschinen.de info@zp-baumaschinen.de

16-403_JCB_HAZ_Z-P-Baumaschinen_90x65_SSP_4C_PRINT.indd Maschinen&Technik April 2016

www.jcb.com

RoFLEX-Hochdruck-Schraubkupplungen RoFLEX-Hochdruck-Schraubkupplungen und nach Mass Mass und Hydraulikkomponenten Hydraulikkomponenten nach 1

16.03.16 14:39 Danke für Ihren diesbezüglichen Bescheid vorab, ob sie dieses Inserat im Branchenregister so Danke für Ihren diesbezüglichen Bescheid vorab, ob sie dieses Inserat im Branchenregister so verwenden können (mit obigen Aenderungen) verwenden können (mit obigen Aenderungen)


55 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Loop-Haube mit Untergurt-Verkleidung im harten Einsatz vor Ort

Für jede Abmessung die passende Abdeckhaube >> Von der kleinen Standard-Haube bis zur gigantischen Jumbo-Haube, die neben dem Förderband auch einen ein- oder beidseitigen Laufsteg einhaust, bietet Achenbach, der Hersteller von Metallhauben, nahezu jede Abmessung.

die Umgebung), Unfallschutz (kein Eingriff auf das laufende Band) sowie Emissionsreduzierung (bei Anlagen nahe der Wohnbebauung) fast nebenbei vom Hersteller berücksichtigt.

Auf der bauma 2016 zeigt Achenbach mit der superTec- und der Loop-Haube zwei Mit dem Einsatz von AchenbachÖffnungsmöglichkeiten, die sich Hauben können Bandanlagen zum Bestseller entwickelt haben. weitgehend witterungsunabhänSo konnte der Hersteller bereits gig das ganze Jahr über genutzt viele Kilometer seiner Loopwerden, wodurch die ProduktiHauben und Untergurt-Verkleivität, auch durch Nachrüstung, dungen nach Saudi-Arabien liewesentlich erhöht wird. Dabei fern. Bei gleichzeitig einfacher werden Aspekte wie UmweltMontage und Bedienung sowie SuperTec-Haube geöffnet und sicher arretiert schutz (kein Materialaustritt in hoher Sicherheit, sind beide

23_P160075_Doppstadt_BAUMA2016_Anzeige_Maschinen&Technik_185x65_RZ.indd 1

Haubenvielfalt von Achenbach: von der kleinen Standard- bis zur großen Jumbo-Haube

Schutzhauben verhältnismäßig preisgünstig erhältlich. Abgerundet wird das Produktportfolio am Messestand mit unterschiedlichen Befestigungssystemen und den Organit-Hauben aus Hart-PVC.

Halle B2 / Stand 102

04.03.16 10:23

www.maschinen-technik.net


56 Brechen / Sieben - Gewinnung / Aufbereitung

Sämtliche Stillstände einer Anlage durch zu hohe Staubkonzentration oder verschmutzte oder defekte Anlagen fßhren zu Produktionsausfällen von mehreren Stunden. Auf Dauer gesehen kommen diese den Unternehmer teurer als eine Staubbindeanlage, die jährlich bzw. halbjährlich gewartet werden muss, also planbare Wartungsintervalle hat.

Benebelung einer mobilen Brecher- und Siebanlage.

Wassernebel fĂźr effektives Entstauben >> Mit Staubbindesystemen von Nebolex Umwelttechnik gelingt die Staubbindung und Staubreduzierung in allen Bereichen der Verfahrenstechnik.

eine Staubbindung, Luftbefeuchtung oder Materialkßhlung garantiert. Zur Geruchsbekämpfung kÜnnen dem Wasser verschiedene Enzyme zugefßgt werden.

Ăœber spezielle DĂźsen wird Wasser und Druckluft zu Nebel dispergiert, der je nach Bedarf direkt ins Material eingebracht oder als horizontale oder vertikale Nebelwand genutzt werden kann. Mit der so erzeugten Nebelebene ist

Die patentierten Nebelleisten aus Edelstahl sind sehr robust und kÜnnen an FÜrderbändern und Brechern direkt montiert werden. Die integrierten NebelkÜpfe sind so vor Beschädigungen geschßtzt.

MRS Greifer GmbH Talweg 15-17 – D-74921 Helmstadt Tel. +49 (0) 7263 - 912 90 Fax +49 (0) 7263 - 912 912 info@mrs-greifer.de www.mrs-greifer.de

$%(#  (' $$&(&% '("#&"#(&$%"#"#! &%%# langlebig#individuell#&'%$! & Maschinen&Technik April 2016

"%('!$$(' (& '(&('

Die Firma Nebolex ist in diesem Jahr nicht auf der bauma vertreten, präsentiert aber auf der Powtech 2016 ein Funktionsmodell zur Staubbindung.

"%('!$$(' %''(&('


hub des Kolbens. Danach drückt der konstante Druck aus einer Kammer oben im RTEX den Kolben wieder nach unten. Der Druck oberhalb des wirkenden Kolbens ist konstant. So entstehen im Gegensatz zu konventionellen Hämmern keine Vibrationen, was wiederum eine Vibrationsdämpfung überflüssig macht. Um dies zu erreichen, haben wir das Ventil von oben am Hammer nach unten verlegt. Wir nennen unser neues Konzept „Up-Side-Down“. Der neue längere und schwerere Kolben überträgt die Energie wesentlich effizienter auf den einzigartigen RHEX Power Chisel. Der RTEX kann natürlich auch mit herkömmlichen Meißeln betrieben werden, aber der RHEX ist speziell auf unseren neuen Hammer abgestimmt und ermöglicht eine optimale Stoßwelleninteraktion für noch bessere Aufbrechleistung. Er besitzt außerdem ein spezielles konkaves Spitzenprofil, wodurch der Meißel seltener blockiert.“

Neuartige Technologie für effiziente Aufbrechleistung >> Mit dem neu entwickelten Arbeitsprinzip Constant Pressure Control, einem verbesserten Energietransfer im Abbruchhammer, und dem neuen RHEX Power Chisel stellt Atlas Copco mit seinem RTEX neue Weichen in Sachen Aufbrecheffizienz. Laut Angabe des Herstellers entspricht die Aufbrechleistung des RTEX der eines Hammers der 30 kg+ Klasse bei gleichzeitig nur halb so viel Druckluftverbrauch und einem um 25 % geringerem Gewicht. „Der RTEX entwickelt die Leistung eines Spitzenhammers der 30-35 kg-Klasse, wiegt aber nur 25 kg. Das bedeutet fünf bis zehn Kilogramm weniger Gewicht, die der Bediener handhaben muss. Bei Messungen gemäß EN ISO 2892710 liegt der Hand-Arm-Vibrationspegel 3-achsig unter 5 m/s². Unter diesen Bedingungen kann ein Bediener bis zu achtmal länger als mit einem herkömmlichen Hammer arbeiten und dennoch die Arbeitsschutzvorschriften einhalten“, so die Aussage von Atlas Copco.

„Die beste Neuigkeit aber am RTEX ist, dass er sich selbst bezahlt macht“, erklärt Vladimir Kozlovskiy, President der Construction Tools Division. „Weil man nur einen halb so starken Kompressor benötigt oder am bisherigen Kompressor zwei dieser Hämmer betreiben kann, zahlt sich dieser Hammer durch Einsparungen bei den Kompressorkosten sofort und direkt aus. Dieses Produkt ist ergonomisch und schont gleichzeitig Budget und Umwelt.“

Freigelände / Stand FS 1108

Remote Controlled Demolition Robots Breithornstraße 10 | 81825 München | Germany Phone: + 49 (0) 89 427 205 50 | Mail: info@toptec-germany.de

Möglich wird dies durch die Constant Pressure Chamber oben im Hammer, die als fortschrittliche pneumatische Aufhängung dient. Das Werkzeug ist kompakter als ein herkömmlicher Hammer, was die Arbeit unter beengten Platzverhältnissen erleichtert und eine ergonomischere Arbeitshaltung ergibt. Dank starrer Griffe und Softstart Funktion lässt sich die enorme Kraft des RTEX mühelos kontrollieren. Eines der verblüffendsten Merkmale des RTEX ist der um 50 % reduzierte Druckluftverbrauch bei gleicher Aufbrechleistung. Das bedeutet, der zugehörige Kompressor muss nur halb so stark sein oder der bisher genutzte Kompressor kann zwei RTEX Hämmer versorgen. Daraus ergeben sich geringere Anschaffungskosten für den Kompressor, niedrigerer Kraftstoffverbrauch, einfacherer Transport und weniger Emissionen. Möglich wurde all dies durch ein neues Arbeitsprinzip, das die beiden Atlas Copco Ingenieure Olof Östensson und Thomas Lilja vom Construction Tools Innovation Center in Kalmar, Schweden, erfunden haben. Olof Östensson erklärt das neue Funktionsprinzip so: „Bei einem herkömmlichen Hammer entweicht die Druckluft jedes Mal, wenn sich der Kolben nach oben oder unten bewegt. Beim RTEX tritt die Luft nur einmal aus – nämlich beim Rück-

TopTec Spezialmaschinen GmbH | www.toptec-germany.de

www.maschinen-technik.net

57

ABBRUCHTECHNIK / RÜCKBAU Abbruchmaschinen & -geräte | Hydraulikhämmer | Zangen/Scheren/Pulverisierer | Greifer/Fräsen


58

MBI und Mantovanibenne lassen es zur bauma krachen >> Wenn am 11. April 2016 die bauma ihre Pforten öffnet, sind auch die Mantovanibenne s.r.l. und deren Tochterunternehmen, die MBI Deutschland GmbH, vor Ort mit dabei. Bereits zum 11. mal in Folge präsentiert das italienische Familienunternehmen aus Mirandola seine breite Produktpalette. Auf der technischen Seite wird es von Mantovanibenne dieses Jahr mehrere Neuheiten geben. Man wollte aber noch nicht zu viel verraten und den Kunden und Händlern auf dem Stand eine Neuentwicklung präsentieren. Bis dahin heißt es also Geduld haben... Über den QR-Code können Sie einen RP40-IT Pulverisierer bei der Arbeit zuschauen!

Anlässlich der bauma veranstaltet die MBI Deutschland GmbH am Dienstag, 12. April, ab 18:30 Uhr einen Messeabend mit Spezialitäten aus Italien, dem CR80R Abbruchzange Land des Mutterkonzerns Mantovanibenne s.r.l.. Dazu gibt es eine Verlosung eines Motorradwochenendes für alle Teilnehmer über Facebook oder direkt vor Ort am Stand. Für die Planung des Abends ist es notwendig, dass Sie sich bei Interesse bis zum 07. April per E-Mail an die info@mbi-deutschland.de im Vertriebsbüro der MBI Deutschland melden.

MBI Deutschland GmbH Weinbergstraße 96 D - 01129 Dresden Tel.: +49 (0)351-40876732 E-Mail: info@mbi-deutschland.de Website: www.mbi-deutschland.de

Ein drehbarer 8,5t Pulverisierer RP80-IT bei einer Vorstellung für die Firma Kafril bei Leipzig

Maschinen&Technik April 2016

- Anzeige -

RP80-IT Pulverisierer


59 >> Nach einer ersten Vorführung bei der diesjährigen World of Concrete in Las Vegas, stellt der Hersteller von ferngesteuerten Abbruchmaschinen seinen bisher kleinsten Abbruchroboter mit Dieselmotor, den Brokk 120 Diesel, auf der bauma in München offiziell vor. Die kompakte Maschine kann laut Hersteller bis zu 8 Stunden ohne Stromkabel arbeiten und dabei effizient Aufgaben meistern, an denen andere Maschinen scheitern.

serven für anspruchsvolle Arbeiten benötigt werden. Auch in der Bauindustrie ist diese Art von Flexibilität, beispielsweise bei der Bewegung und Verlagerung der Maschine zwischen

Drei Brokk Maschinen mit Dieselantrieb Der Brokk 120 ist die dritte und bei weitem die kleinste Maschine mit Dieselantrieb im Brokk Sortiment. Seit einigen Jahren sind bereits der Brokk 400 Diesel und der Brokk 800 auf dem Markt.

Kompromisslose Unabhängigkeit Mit seiner kompakten Größe und einer Breite von nur 780 mm passt der Brokk 120 Diesel durch jede gängige Türöffnung und manövriert problemlos auch in engen Räumen. Sein geringes Gewicht von circa 1.200 kg ermöglicht das Arbeiten auf Böden mit geringer Belastbarkeit und erleichtert gleichzeitig den Transport zur Baustelle.

Großes Einsatzspektrum Baustellen, sehr gefragt. Und schließlich gibt es in der Prozess- und Bergbauindustrie Bereiche, in denen die Verwendung von Stromkabeln ein Hindernis darstellt, oder der benötigte Strom einfach nicht verfügbar ist. „Das Design des Brokk 120 Diesel basiert auf

Brokk feiert 40 Jahre Innovation!

Technische Daten

In diesem Jahr feiert Brokk sein 40-jähriges Jubiläum und damit 40 Jahre Innovation als Hersteller von ferngesteuerten Abbruchmaschinen. Aus diesem Anlass hat Brokk ein spezielles Logo mit dem Slogan “Original Demolition Power since 1976” entwickelt. Jede Maschine die das Werk verlässt wird mit einem goldenen Stempel versehen.

Maße (gesamte Maschine) Breite

780 mm

Länge

2.030 mm

Höhe

1.250 mm

Gewicht

1.230 kg

Ölvolumenstrom

50 l/min

Motor

18.5 kW Diesel (EPA Tier 4)

Fahrgeschwindigkeit

3.2 km/h

Anbaugeräte

Atlas Copco SB152, Darda CC340, Brokk G50 und mehr

Freigelände / Stand FM 613

Der offizielle Verkaufsstart ist der 11. April 2016.

ZERO EMISSION

STAND FN/1019/3

TCH-R800 FED

- Nutzlast 800 kg - Voll elektrischer Antrieb - Reichweite der Akkus 8 Stunden

Wenn's mal wieder eng wird... die Kompakten von S.p.A.

Der Brokk 120 Diesel wurde für eine Vielzahl von Anwendungen konzipiert. Ferngesteuerte Maschinen dieser Art (Remotely Operated Vehicle, ROV) werden unter anderem im Rettungsbereich, beim Katastrophenschutz, in der Kampfmittelbeseitigung (EOD), bei der Brandbekämpfung und überall dort eingesetzt, wo ausreichende Kraftre-

TM-MACHINERY Industriestrasse 21 - 48565 Steinfurt - Tel.+49 (0) 171 1902064 www.tm-machinery.com - info@tm-machinery.com MESSERSÌ S.p.A. - ITALY www.messersi.it - export@messersi.it

www.maschinen-technik.net

Abbruchtechnik / Rückbau

Brokk sorgt für Unabhängigkeit beim kompakten Abbruch

den Anforderungen besonders schwieriger Situationen, die uns unsere Kunden geschildert haben, und bei denen sie eine sehr kompakte Maschine benötigen, die komplett unabhängig von einer festen Stromquelle ist. Wir sind daher überzeugt, dass dieses neue Modell einen erheblichen Mehrwert bei einer Vielzahl von anspruchsvollen Anwendungen bringen wird,“ sagt Martin Krupicka, CEO der Brokk Gruppe.


60 Abbruchtechnik / Rückbau

Europapremiere der Genesis GDT Razor Abbruchscheren >> Die Genesis GmbH stellt auf der bauma 2016 mit der GDT Razor eine neue Abbruchschere vor, die speziell für Baggerklassen und Longfront-Maschinen mit hohen Reichweiten konzipiert wurde.

Trägergerät heran. Damit sind sie optimal für den Anbau an Bagger der 20- bis 30-TonnenKlasse sowie für die meisten spezifischen Abbruchmaschinen mit großer Reichweite geeignet. Mit seinen individuell anpassbaren Brecherzähnen kommt die GDT Razer mit unterschiedlichsten Materialien spielend leicht zurecht. Anzahl und Position der Brecherzähne können projektabhängig ausgewählt werden.

Die GDT 190 und GDT 290 zeichnen sich durch ein sehr geringes Eigengewicht aus. Zudem rückt ein kurzes und flaches Kopfstück den Schwerpunkt näher an das

Die geschraubten Zähne sind nicht nur einfach zu montieren, sie können zur Erzielung einer längeren Lebensdauer gedreht oder auch sehr einfach auf der Baustelle gewechselt werden. Damit werden Investitions- und Betriebskosten erheblich reduziert.

Ramtec Anbaugeräte für zahlreiche Anwendungen >> Drei finnische Unternehmen bündeln ihre Kräfte und zeigen zur bauma eine breite Palette von neuen Anbaugeräten für Bagger und Radlader für spezielle Anforderungen der Kunden. Den größten Anteil bei den Exponaten hat Ramtec und wird dabei von zwei baumaNewcomern, Ecomeca und Marttiini Metal, unterstützt.

Robi Pulverisierer Ramtecs Produkte finden sich auf dem Markt unter dem Namen Robi wieder. Das Hauptprodukt des Herstellers ist der neue Robi RP32R Pulverisierer, das dritte Modell der Robi Pulverisierer, ausgelegt für die Sekundärstufe beim Abriss. Er ist für den Anbau an Bagger der Klassen zwischen 22 und 35 Tonnen vorgesehen. Das Gewicht Maschinen&Technik April 2016

ohne Kopfplatte liegt bei 2.670 kg, die maximale Öffnung beträgt 882 mm, die Backentiefe 876 mm. Es wurden einzelne Verbesserungen vorgenommen, die auf der bauma vorgestellt werden. Dazu gehören ein High-SpeedVentil, auswechselbare Verschleißteile, Rotation (optional ohne Rotation), eine optimierte Kinematik sowie die offene oder geschlossene Bauform, je nach Einsatzzweck.

Die Stahl-Schneidmesser im hinteren Bereich des Scherenkiefers sind vierfach verwendbar und die Geometrie dieser Schneidmesser verfügt über einen Scheitelpunkt, der dafür sorgt, dass das zu schneidende Material tiefer in die Schere hineingezogen wird. Dies macht den Schneidvorgang noch effizienter. Um die Produktivität und Zuverlässigkeit noch weiter zu erhöhen, wurde der Unterkiefer der GDT Razer so konzipiert, dass er einen größeren Materialdurchlass ermöglicht, wodurch Materialablagerungen und -verstopfungen verhindert werden.

Freigelände / Stand FM 615/7

tieren und Handling eingesetzt werden. Auf der bauma wird er an einem Marttiini Metal Kipprotator gezeigt. Der DG15R ist für den Anbau an Bagger der Klasse 8 bis 16 Tonnen vorgesehen. Ein weiteres Exponat von Ramtec ist die Hytera HTB Hochkippschaufel für Radlader zur Lkw-Beladung. Ramtec liefert auch eine verstärkte Kippschaufel für Materialien mit einem Schüttgewicht von bis zu 1.200 kg/m³. Die Hytera Hochkippschaufel ist auf dem Stand von Hyundai Europe zu sehen.

Weitere Robi Geräte sind eine MM104 Multi Master Siebschaufel, der FH20R Forst-Harvester und der DG15 Sortiergreifer. Der Robi Abbruchgreifer DG15R verfügt über die neuen P-Backen für besonders schwere Abbrucheinsätze. Er kann auch für das Sor-

Halle B3 / Stand 427


61 Abbruchtechnik / Rückbau

Innovatives Abbruchkonzept spart zwei Arbeitsschritte X M B - P R O D U K T L I N I E E R H Ä LT L I C H Z U K A U F U N D M I E T E B E I B E R B É E A B B R U C H G E R ÄT E G M B H >> Die Berbée Abbruch Geräte GmbH ist kompetenter und leistungsstarker Partner für maßgeschneiderte Beratung und zuverlässige Lieferung, wenn es um hochwertige Maschinen und Geräte für Abbruch- und Recyclingunternehmen in Deutschland und angrenzenden Ländern geht. Eine der Top-Produktlinien, welche Berbée als Händler zu Miete oder Kauf anbietet, ist die XMB-Serie der Egli swisstech AG aus der XMB 2.8 Schweiz. Die XMB revolutionieren das bisherige Abbruchkonzept im Primärabbruch von armierten Beton bis hin zum schweren Industrie-Rückbau. Bisher brauchte man durch den Einsatz einer Abbruchschere, den Einsatz eines Pulverisierers und die Trennung von Beton und Bewehrung drei Arbeitsschritte bei Abbrucharbeiten. Die XMB-Geräte erledigen alles in einem Schritt. Brechen und Pulverisieren von Beton und Kurzschneiden der Bewehrung wird auf allen drei Seiten gleichzeitig ausgeführt, was Ressourcen, Zeit und Kosten beim Anwender spart. Der Betonbeißer ist ab sofort in drei Varianten (XMB 2.8, XMB 3.7, XMB 5.4) erhältlich, wobei der XMB 2.8 zum ersten Mal auf der bauma 2016 der Öffentlichkeit präsentiert wird. Die Entwicklung wurde maßgeblich von Thomas Ostermeyer von der Imbolex engeneering in Deutschland vorangetrieben. Das patentierte, vollhydraulische Gebiss-Wechselsystem wird von der Fahrerkabine aus gesteuert und ermöglicht einen Gebisswechsel in ca. zwei Minuten. Während Abbruch- und Rückbauarbeiten stößt man immer wieder auf XMB 3.7

unterschiedliche Material- und Dimensionssituationen, die eine andere Schere erfordern. Mit dem XMB-Betonbeisser muss nur von der Fahrerkabine aus das Gebiss gewechselt werden. Dies reduziert die Verschleißkosten enorm. Das Bionic-Gebiss bricht mit einem Biss den Beton

Pulverisierer

auf allen drei Seiten gleichzeitig, wobei keinerlei Verwindung des Auslegers durch 100% Freischaltung und zwei beweglichen Gebisshälften unter Last stattfindet. Durch den daraus resultierenden sukzessiven Schnitt in Verbindung mit Hochleistungszylindern steht eine Leistung zur Verfügung, die sonst nur durch eine wesentlich größere konventionelle Schere realisierbar ist.

Bionic

Freigelände / Stand FN 720/5 Freigelände / Stand FN 724/5


62

STRASSENBAU Deckenfertiger | Verdichtung | Schneid- & Fräsmaschinen | Asphaltrecycling | Asphaltmischanlagen | Spritzmaschinen | Kehrmaschinen | Baustelleneinrichtung | Baufahrzeuge/Traktoren | Tunnelbau Maschinen & Geräte | Ausrüstung/Zubehör

Atlas Copco zeigt den neuen Dynapac Citypaver

tigers eingesetzt werden. Sowohl die Instrumententafel als auch die Außenbedienung bieten Farbdisplays sowie intuitiv nutzbare, selbsterklärende Menüs und Funktionen. Die Symbole und Bilder machen die Handhabung noch einfacher und sind identisch mit denen der größeren SD2500/2550 Serie von Atlas Copco.

Neue V3500 Bohle

>> Der neue Atlas Copco Citypaver, Dynapac SD1800, verfügt über eine Einbaukapazität von 350 t/Stunde und deckt Arbeitsbreiten von 0,70 m bis 4,70 m ab. Damit eignet er sich sowohl für Landstraßen und den innerstädtischen Straßenbau als auch für klassische Reparaturarbeiten. Die 2016er Generation ist von der Einführung der SD-Serie in die Citypaver-Klasse geprägt. Dies bedeutet neben zahlreichen weiteren Verbesserungen vor allem, dass das bereits von den Dynapac SD-Großfertigern bekannte Kontrollsystem PaveManager 2.0 nun auch in diesem Produktsegment verfügbar ist. Mit einer Länge von 5 m und einer Breite von 1,80 m ist der SD1800 ein idealer Partner für schmale Einbauzonen. Durch seine geringe Höhe kann der Fertiger auch problemlos unter Bäumen eingesetzt werden und bietet dem Bediener dennoch eine hervorragende Sicht. Angesichts des dynamischen Nutzungsprofils der Maschinen&Technik April 2016

Citypaver mit täglich wechselnden Einsatzorten wurden die Transportabmessungen sorgfältig bedacht. Selbst mit einem montierten Satz von Anbauteilen, die Fertigungsbreiten von 2,35 m bis 4,10 m ermöglichen, bleibt die Transportbreite innerhalb normaler Grenzen, sodass der Fertiger bequem von einer Baustelle zur nächsten gebracht werden kann. Die vom Deutz T3/T4 Motor bereitgestellten 54 kW Leistung werden von einem intelligenten System auf die Fertigerfunktionen verteilt, was Leistungsverluste auf ein Minimum reduziert. So ist immer mehr als genügend Kraft verfügbar, damit der Motor auch anspruchsvollste Aufgaben souverän bewältigen kann. Der SD1800 Citypaver ist mit dem PaveManager 2.0 Kontrollsystem ausgestattet. Dieses System bietet eine Fertigungskontrolle für alle Anwendungssituationen, von der Autobahn bis zum städtischen Straßenbau und stellt eine kontinuierliche optimierte Einbauleistung sicher. Die Vernetzung über ein CAN BUS-System gewährleistet eine schnelle und zuverlässige Kommunikation. Viele an der Bohlenaußenbedienung vorgenommene Einstellungen sind auch an der Instrumententafel der Fahrerkonsole möglich und die Außenbedienung erkennt automatisch das Nivellierungszubehör von Moba. Sie ist selbstkonfigurierend und kann darum auf beiden Seiten des Fer-

In die Entwicklung der komplett neuen Bohlen für die Serien F und SD des Citypaver-Sortiments sind Technologien der Dynapac Großfertigerbohlen eingeflossen. Die V3500 zeigt sich dank ihres Doppelrohr-Ausfahrsystems insbesondere bei maximaler Fertigungsbreite extrem stabil. Mit der neuen Bohle ist der Citypaver jetzt für den Betrieb mit PaveManager 2.0 bereit. Die gesamte Verdrahtung für Sensoren und Außenbedienung ist in die einfach zu verstellenden Seitenschilder integriert. Die Anbauteilsegmente besitzen ein neues Kupplungskonzept für die schnelle Montage und Einstellung. Die neue Bohlen-Baureihe ist mit einem reinen Vibrationssystem oder einem kombinierten Stampfer-/Vibrationssystem für die Vorverdichtung ausgestattet. Die Beheizung kann, wie bei Dynapac-Bohlen üblich, elektrisch oder mit Gas erfolgen.

Freigelände / Stand FS 1108


63 >> Der Betongleitschalungsfertiger S400, in der Einstiegsklasse für Ein- oder Zweispuren, wurde entwickelt, um ein breites Spektrum an Gleitschalungsanwendungen in Angriff zu nehmen. Hierzu gehören: Ortsstraßen, Beschleunigungsstreifen, Autobahnen, Flughäfen, Doppelte Fahrspuren, seitlicher Einbau und Betongleitwände.

tert & Zimmermann. „Der S400 liefert dem Kunden durch seine Vielseitigkeit, die niedrigen Betriebskosten und seine Produktivität echten Wert.”

Die Markteinführung des S400 findet auf der bauma 2016 in München statt. Der ausgestellte S400 verfügt über die Mehrwertfunktionen TeleEnd, AccuSteer, Smart„Der Gleitschalungsfertiger S400 Leg, VariWidth und EGON. Dank verwechselt nicht “Einstiegsklasse” der standardmäßigen Verstellbarkeit mit “Einstiegsqualität”. Er bietet zum von 2 m bis zu 5,3 m können die einen dieselbe Guntert Qualität, die meisten einspurigen Projekte durchdie Anwender von uns erwarten und geführt werden, ohne das VerbreiteG&Z S400 zum anderen auch die erprobten rungen angeschraubt werden müsim Einsatz Ausstattungen wie TeleEnd, Accusen. Anschraubbare Verbreiterungen Steer und SmartLeg zu einem erschwingermöglichen eine Einbaubreite von bis zu lichen Preis. Der S400 ermöglicht es nun 7,5 m, somit kann der Fertiger für einspurige einer breiteren Basis von Unternehmern die und zweispurige Projekte verwendet werden, Mehrwertfunktionen von G&Z Fertigern zu erwodurch der Auslastungsgrad des Fertigers fahren,” sagt Ron Meskis, Präsident von Gunerhöht wird. Der Trägerrahmen verfügt über

Die Transportdimensionen des S400 sind (L x B x H) 3,25 x 3 x 6,6 m + Einbaubreite. In der 5-m-Konfiguration bringt es der S400 ohne Optionen auf ein Gewicht von 22 Tonnen. Mit dem patentierten VariWidth System reduziert sich die zur Änderung der Rahmenbreite benötigte Zeit auf Minuten. Der S400 kann ebenfalls mit der patentierten und zeitsparenden Option TeleEnd ausgestattet werden. Hierdurch können die Endsektionen des Einbausatzes hydraulisch um 915 mm teleskopiert werden. Ebenfalls erhältlich sind ein mechanischer Dübelsetzer (DBI). Der Kunde kann wählen, ob er elektrische oder hydraulische Rüttler wünscht. Einbausatz, Seitenankersetzer, und viele andere Anbauteile sind mit anderen G&Z Modellen.

Freigelände / Stand FS 1013/4

SPRITZMASCHINEN:

Hauser Umwelt-Service GmbH & Co. KG Am Verschubbahnhof 57 • D-47809 Krefeld • Tel. +49 21 51 - 51 08 11 • Fax +49 21 51 - 54 10 42 www.hauser24.com • CoRRect.air@HauserGruppe.de

www.

.de

www.maschinen-technik.net

Straßenbau

G&Z steigt mit dem neuen S400 in die Einspur Fertigerklasse ein

ein universelles Verschraubungs-Muster, hierdurch können Gleitwandformen, Offset Einbausätze und anderes Zubehör einfach an dem Fertiger montiert werden. Der Tier 4i Motor des S400 gewährleistet einen geringen Treibstoffverbrauch und benötigt dabei keinen Partikel Filter. Im “Eco-Mode” reduziert sich der Treibstoffverbrauch um bis zu 35% und hilft so die Betriebskosten signifikant zu reduzieren.


64 Straßenbau

Neu in der Vögele Special Class: SUPER 1800-3I Sprayjet mit neuem Bedienkonzept Prozesssicheres und sauberes Sprühen

>> Der neue Vögele SUPER 1800-3i SprayJet verfügt über eine große Bandbreite an Innovationen. Von zentraler Bedeutung ist die Integration der Bedienung des Sprühmoduls in das Vögele Bedienkonzept ErgoPlus 3. Das Modul ist als eine in sich geschlossene funktionale Einheit konzipiert. Dank dieser Modulbauweise ist der SUPER 1800-3i SprayJet einfach zu warten und kann sowohl als Sprühwie auch als herkömmlicher Standardfertiger eingesetzt werden. Seine maximale Sprühbreite beträgt 6 m. Als Standardfertiger ohne Sprühfunktionalität beläuft sich die maximale Einbaubreite auf 9 m.

Das Vögele Sprayjet Modul Das neue Sprühmodul bietet eine Reihe von Innovationen. So hat der isolierte Emulsionstank ein Fassungsvermögen von 2.100 l. Ein optionaler Zusatz-Emulsionstank erweitert das Fassungsvermögen sogar auf 7.100 l. Und die integrierte elektrische Heizung (2 x 7 kW) sorgt dafür, dass die Emulsion zuverlässig auf idealer Sprühtemperatur gehalten wird. Darüber hinaus lässt eine beheizte Emulsionspumpe die Bitumenemulsion im Tank zirkulieren und hält sie dadurch permanent in einem homogenen Zustand. Außerdem gibt es jetzt einen zusätzlichen Einfüllstutzen auf der linken Seite des „Strich 3“-Sprühmoduls. Dieser bietet mehr Flexibilität beim Nachtanken.

Maschinen&Technik April 2016

Der SprayJet Fertiger ist mit fünf Sprühbalken ausgestattet. Der vordere Sprühbalken besitzt sechs Sprühdüsen. Er ist unmittelbar hinter dem Abdruckbalken zwischen den Raupenfahrwerken platziert. Rechts und links sind jeweils zwei bewegliche Sprühbalken mit sieben Düsen je Seite angebracht. Direkt hinter den Raupenlaufwerken ist jeweils ein kurzer Balken mit je zwei Düsen angebracht. Diese Anordnung der Sprühbalken ermöglicht einen lückenlosen Emulsionsauftrag auch bei wechselnden Arbeitsbreiten. Die Sprühmenge lässt sich dabei exakt im Bereich von 0,3 bis 1,6 kg/m² dosieren. Beim Sprühvorgang sprühen die SprayJet Düsen nicht kontinuierlich, sondern im Impulsbetrieb. Die Sprühimpulse werden abhängig von der eingestellten Emulsionsmenge, der Einbaugeschwindigkeit und der Einbaubreite automatisch gesteuert. So wird ein gleichmäßiger, flächendeckender Emulsionsfilm ohne Überlappungen aufgetragen. Das Aufbringen der Emulsion erfolgt bei einem äußerst geringen Sprühdruck von maximal 3 bar.

„Strich 3“-Features auch beim SUPER 1800-3I Sprayjet Auch der neue Sprühfertiger bietet alle Features der „Strich 3“-Fertigergeneration. Das Vögele EcoPlus Paket bewirkt beispielsweise eine signifikante Verringerung des Kraftstoffverbrauchs sowie der Schallemissionen. Die AutoSet Plus Funktionen sorgen für ein sicheres und schnelles Umsetzen auf der Baustelle und erlauben das Speichern individueller Einbauprogramme. Aber selbst die

beste Maschine mit modernster Technik kann ihre Stärken nur dann ausspielen, wenn sie einfach und möglichst intuitiv zu bedienen ist. Gleichzeitig sollte sie den Bedienern ergonomische und sichere Arbeitsplätze bieten. Das neue ErgoPlus 3 Bedienkonzept stellt deshalb den Menschen und die Anwenderfreundlichkeit in den Mittelpunkt.

Vögele Ausziehbohlen für perfekte Einbauqualität Als Einbaubohlen stehen für den SUPER 1800-3i SprayJet die Ausziehbohlen AB 500 und AB 600 zur Verfügung. Mit beiden Bohlen lassen sich Sprühbreiten bis zu 6 m erzielen. Die AB 600 besitzt eine Grundbreite von 3 m und kann hydraulisch bis auf 6 m ausgefahren werden. Die AB 500 wird für den 6-m-Einsatz zusätzlich mit 75 cm breiten Verbreiterungen ausgestattet. Die maximale Breite der Bohle wird elektronisch auf 6 m begrenzt. Beim Einsatz als Standardfertiger ohne Sprühfunktionalität beläuft sich die maximale Einbaubreite mit der AB 600 auf 9 m. Beide Bohlen sind erhältlich in der Version TV (Tamper und Vibration) sowie in der Hochverdichtungsversion TP1 (Tamper und eine Pressleiste). Wie alle Vögele Bohlen sind auch die beiden Ausziehbohlen AB 500 und AB 600 mit einer sehr effektiven elektrischen Bohlenheizung ausgestattet.

Freigelände / Stand FS 1011


65 Alle Modelle der B-Serie verfügen serienmäßig über eine kippbare Kabine, um einen einfachen Servicezugang zu allen Hydraulikkomponenten zu erhalten. Die Motorhaube lässt sich elektrisch anheben, um vom Boden aus den gesamten Motorraum erreichen zu können. Dies ermöglicht effiziente Wartungen und Inspektionen bei minimalen Stillstandszeiten.

Die neuen Walzen der B-Serie >> Die Erdbauwalzen SD75B, SD115B und SD135B von Volvo Construction Equipment gemäß Stufe IV sind vollgepackt mit modernen Technologien. Der Fahrer kann beispielsweise mit dem modernen Bandagensteuersystem von Volvo die Frequenz und Amplitude einstellen und so unterschiedliche Bodenarten und Bedingungen ausgleichen. Zwei Frequenzeinstellungen sind serienmäßig, optional sind fünf Einstellungen möglich. Über eine hohe oder niedrige Amplitude lässt sich die dynamische Kraft der Bandage an die jeweilige Aufgabe und Materialtiefe anpassen. Zusätzlich verbessern die optimierte Zentrifugalkraft und die automatische Vibrationsfunktion die Leistung, Bedienfreundlichkeit und Produktivität. Das Traktionssystem sorgt für hervorragende Steigfähigkeit und Traktion auch unter schwierigen Bedingungen wie beispielsweise an steilen Anstiegen oder auf rutschigem Untergrund. Die Walzen der B-Serie lassen sich in

drei verschiedenen Konfigurationen einrichten und sind mit glatter oder Stampffußbandage erhältlich. Die Walze kann zudem schnell und einfach durch Anklemmen eines Stampffußmantels flexibel von einer Glattbandage zu einer Stampffußbandage umgerüstet werden.

Halle C4 / Stand 327 Freigelände / Stand FM 510

Der Volvo-Motor gemäß Stufe IV liefert ein hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen, was geringere Emissionen und einen geringeren Kraftstoffverbrauch ohne Leistungseinbußen ermöglicht. Der ECO-Modus ist bei den Modellen SD75B, SD115B und SD135B jetzt serienmäßig und vermag durch die Abstimmung der Motordrehzahl auf den Betriebsmodus den Verbrauch um bis zu 40 Prozent zu senken. Darüber hinaus sorgt das neue exzentrische Design für eine schnellere Anlaufgeschwindigkeit bei geringerem Druck, was ebenfalls die Kraftstoffeffizienz verbessert. Die deckenhoch verglaste ROPS-/FOPSzertifizierte Kabine garantiert eine gute Sicht nach unten auf die vordere Bandage. Der

www.maschinen-technik.net

Straßenbau

verstellbare Sitz ist drehbar und verschiebbar, was die Sicht und den Komfort weiter verbessert. Auf dem neuen Hightech-Farbdisplay werden Betriebs- und wichtige Diagnosedaten angezeigt, die auch bei gleißendem Sonnenlicht gut ablesbar sind.


66 Straßenbau

Die Tandemwalzen DV+ von Hamm >> Mit den aktuellen Tandemwalzen der Serie DV+ zeigt Hamm zur bauma 2016 neue Trends in der Klasse der schemelgelenkten Walzen. In den Tandem- und Kombiwalzen der Serie DV+ finden Baufirmen und Walzenfahrer alles, was sie sich von einer modernen Walze wünschen: Die DV+ ist wirtschaftlich zu betreiben, einfach zu bedienen und auf maximale Produktivität getrimmt. Eine intelligente Fahrsteuerung sowie die Schemellenkung mit vier Lenkarten und großen Drehwinkeln sind die Basis für höchste Verdichtungsqualität.

In der DV+ erleben die Fahrer die Vorteile des Bedienkonzepts Easy Drive: Fahrersitz, Lenkrad, Joystick und die Multifunktionsarmlehne bilden eine harmonische Einheit, die ein kontinuierliches, entspanntes Arbeiten ermöglicht.

Einfach und komfortabel: Bedienkonzept Easy Drive

optimierter Fahrerstand mit zahlreichen Finessen. Dazu zählt zum Beispiel der Sitz, von dem die Fahrer in jeder Situation entspannt in Fahrtrichtung blicken können. Er kann serienmäßig mechanisch um 90° in beide Richtungen gedreht und nach rechts und links verschoben werden. Optional lässt sich der Sitz auch elektrisch verschieben und bis zu 350° drehen. Weiterhin sind Höhe, Federung und Tiefe des Sitzes sowie die Position der Armlehnen individuell einstellbar, ebenso der Neigungswinkel der Lenksäule. Ein weiteres Kernstück von Easy Drive ist die Bedienstruktur. Gelenkt wird mit einem Lenkrad. Alle anderen wichtigen Funktionen werden über einen Joystick und die Multifunktionsarmlehne bedient. Dabei sieht der Fahrer alle Taster am Joystick. Die Anordnung aller anderen Bedienelemente rund um den Joystick folgt dem Prinzip: Je häufiger ein Element betätigt wird, desto näher ist es am Fahrhebel platziert.

Zukunftssichere Motortechnik Alle Modelle der Serie DV+ sind mit hochmodernen Motoren ausgestattet: die DV+ 90i unterschreitet mit ihrem 75 kW starken Aggregat die Grenzwerte der Tier 4i, die DV+ 70i erfüllt mit dem 56-kW-Motor sogar die Vorgaben gemäß Tier 4. Beide Aggregate filtern im Rahmen der Abgasreinigung den Ruß mit einem Dieselpartikelfilter (DPF).

6 Modelle und viele Optionen verfügbar Die Walzen der Serie DV+ gibt es als DV+ 70i mit einem Gewicht von 7 Tonnen und als 9-Tonnen-Version DV+ 90i. In beiden Gewichtsklassen sind die Maschinen als Doppelvibrationswalze (VV), als Oszillationswalze (VO = vorne Vibrations-, hinten Oszillationsbandage) und als Kombiwalze (VT) erhältlich.

Panoramakabine mit perfekten Sichtverhältnissen: Die schmalen Vorder- und Hinterwagen der DV+ erlauben in jeder Fahrtrichtung den Blick auf die Bandagenkanten.

Dabei sind alle Vibrationsbandagen geteilt. Zusätzlich können die Walzen mit verschiedenen Splittstreuern, dem Mess- und Dokumentationssystem HCQ Navigator, länderspezifischer Beleuchtung, einem Kantenandrückund –schneidgerät und vielen weiteren Extras ausgestattet werden.

Die Bedienung der DV+ ist trotz der umfangreichen Maschinenfunktionen intuitiv und sehr schnell erlernbar. Möglich ist das durch das innovative Bedienkonzept Easy Drive, das Hamm zusammen mit Universitäten und Ergonomie-Spezialisten sowie Walzenfahrern aus verschiedenen Ländern entwickelt hat. Herz des Bedienkonzepts ist ein ergonomisch

Die DV+ gibt es als Tandemwalze mit Doppelvibration oder mit Oszillations- und Vibrationswalze sowie als Kombiwalze.

Freigelände / Stand FS 1011

Maschinen&Technik April 2016


67 Straßenbau Auf der Teststrecke zeigen sich die Unterschiede zwischen Zwei- und Dreiwellentechnik auf Anhieb.

Gebietsverkaufsleiter Wolfgang Brandl erklärt die Neuerungen der Ammann-Walze im Detail.

Großes Händler-Training bei Ammann in Hennef

Programm nochmals erweitert. Verbesserte Leistungsdaten und sinnvolle Optionen wie etwa ein optischer Verdichtungsassistent direkt am Verdichter APA 100/88 prädestinieren die neuen Anbauverdichter für den effizienten Einsatz auf der Baustelle.

FITNESSTRAINING ZUR BAUMA

Bei allen Modifikationen wurde klar, dass Ammann stets das Ohr an den Bedürfnissen der Kunden hat und Erkenntnisse aus Arbeitseinsätzen sowie aus den Langzeitbelastungstests in die Produktentwicklung einfließen. Immer steht im Fokus, den Anforderungen auf der Baustelle und den Abläufen der Kunden noch besser gerecht zu werden. Dementsprechend wurde auch die Verkaufsunterstützung für den Fachhandel nochmals optimiert. Dazu ergänzend wird es von Ammann pünktlich zur bauma auch eine Gutscheinaktion geben, bei der die Fachhändler Wartungsgutscheine inklusive drei Jahre Vollgarantie an ihre Kunden weitergeben können. An diesen drei intensiven Tagen in Hennef wurden die Fachhändler für die Ammann-Neuheiten fit gemacht und können so ihren Kunden aus eigenem Wissen heraus genau die praxisrelevanten Vorteile dieser neuen Produktgenerationen vermitteln.

>> Fit im Umgang mit den neuen Maschinen. Fit mit Nutzenargumenten zur bauma. Vor der im April beginnenden Weltleitmesse für Baumaschinen hatte Ammann Anfang März seine Fachhändler zum umfangreichen Fitnesstraining an den Standort Hennef eingeladen. Ammann wird zur bauma viele Neuheiten und technische Innovationen präsentieren. Über drei Tage standen das Ammann-Werksgelände in Hennef und die nahegelegene Kiesgrube darum ganz im Zeichen des Fitnesstrainings für die Ammann-Fachhändler. Denn nur wer seine Produkte auch live kennt, kann seine Kunden auch aus eigener Erfahrung von der guten Handhabung und hohen Leistungsfähigkeit berichten. In Summe nahmen über 300 Händler aus dem nördlichen Europa an der Veranstaltung teil, die mit einer gut dosierten Mischung aus Theorie und Praxis überzeugte. Anfassen und selbst ausprobieren hieß die Devise – und alle Fachhändler machten ausgiebig von dieser Möglichkeit Gebrauch. Auf der Rüttelplatten-Teststrecke konnten die Händler den Unterschied zwi-

schen der Zweiwellen- und der neuen Dreiwellentechnik am eigenen Leib spüren. „Man merkt schon auf den ersten Metern, dass die Rüttelplatte durch die Dreiwellentechnik deutlich laufruhiger und besser zu manövrieren ist“, so ein begeisterter Fachhändler aus Bayern. Bei der Praxis-Station Straßenbau demonstrierte das Ammann-Team unter anderem die neue Gummiradwalze AP 240 Tier4. Ausgestattet mit einer größeren, ergonomischeren Kabine macht sie die Arbeit für den Bediener komfortabler. Ebenfalls deutlich optimiert wurde der bewährte Kleinfertiger AFW 150, sodass nun leichteres Befüllen und eine noch gleichmäßigere Oberfläche möglich sind. Als besonderes Highlight an der Station Erdverdichtung lud der neue Walzenzug ARS 200 Tier4f zu einer Mitfahrt ein. Beim Durchfahren der Grube konnten sich die Fachhändler von der Steig- und Manövrierfähigkeit des neuen Walzenzugs mit kraftvollem Sechszylinder-Motor überzeugen. Darüber hinaus hat Ammann auch im Bereich der Anbauverdichter sein

Freigelände / Stand FS 909

WIDERSTANDSFÄHIG LEISTUNGSSTARK KRAFTVOLL bema-Kehrmaschinen auf der bauma, Halle B3 Stand 100

®

www.maschinen-technik.net


68 Straßenbau

Wirtgen zeigt auf der bauma 2016 komplette Kaltfräsen-Serien >> Im Segment der Kaltfräsen bietet Wirtgen das umfangreichste Programm am Markt. Mit Fräsbreiten von 14 Millimeter bis 4,40 Meter bietet der Spezialist für die Straßensanierung für jede Anwendung die passende Maschine. Zu den Highlights der 12 ausgestellten Wirtgen Kaltfräsen zählen die beiden Weltpremieren W 120 Ri und W 150 CFi.

Kleine ganz groß Die W 120 Ri ist der erste radmobile Hecklader mit 1,2 m Fräsbreite und komplettiert zusammen mit der W 100 Ri die neue Wirtgen Kleinfräsen-Generation. Wie die bereits erfolgreich im Markt eingeführten W 35 Ri, W 50 Ri und W 60 Ri aus der Halbmeter-Klasse, verfügt auch die W 120 Ri über das gleiche Bedienkonzept, so unter anderem auch über die von den Maschinenbedienern besonders geschätzte Multifunktionsarmlehne. Eine Vielzahl an Automatik- und Assistenzfunktionen führt zu schnelleren Arbeitsprozessen und einer deutlichen Entlastung des Maschinenbedieners im Arbeitsalltag. Das vollständig in die Maschinensteuerung integrierte und von Wirtgen neuentwickelte Nivelliersystem „Level Pro Plus“ sorgt dank intuitiver, einfacher Bedienung für hochwertige und präzise Fräsergebnisse. Durch das großzügig dimensio-

nierte Verladesystem kann die W 120 Ri das Fräsgut schnell und kontinuierlich verladen.

Kompakt ist Klasse Der Frontlader W 150 CFi vollendet die neue Kompakt-Klasse bei Wirtgen und ist wie auch die W 120 Ri mit modernster Motorentechnologie der Abgasstufe EU Stage 4 / US Tier 4 Final ausgestattet. Die Kompakt-Klasse verbindet die Vorzüge wie Wendigkeit, Ein-MannBedienung und Flexibilität der Kleinfräsen mit dem Frontlader-Prinzip und der Produktivität der Wirtgen Großfräsen. Mit seiner KompaktMaschinenserie, bestehend aus den Modellen W 150 CFi, W 130 CFi, W 120 CFi und W 100 CFi, bedient Wirtgen den Markt für Arbeitsbreiten zwischen 0,6 m und 1,5 m und Frästiefen bis 330 mm. Als leistungsstärkste Maschine dieser Serie ist die W 150 CFi die ideale Maschine für größere Baustellen mit beengten Platzverhältnissen, zum Beispiel in Innenstädten. Gerade dort unterstützt das ausgereifte Sichtkonzept in Kombination mit den Kamerasystemen den Fahrer beim Manövrieren der Kaltfräse. Die einfache und intuitive Bedienung folgt auch in der Kompakt-Klasse einem einheitlichen Bedienkonzept, so dass sich die Fahrer auf je-

dem Maschinentyp schnell zurechtfinden. Auf optimale Nivellierergebnisse muss ebenfalls nicht verzichtet werden, dafür sorgt auch bei den Kompaktfräsen das integrierte Level Pro Plus. Mit einem Betriebsgewicht von 20,8 Tonnen ist die W 150 CFi in der Regel ohne Sondergenehmigung zu transportieren.

Kraftpakete für Großaufgaben Auch auf die Wirtgen Großfräsen-Klasse dürfen sich die Fachbesucher in München freuen. Von der W 200i über die W 200 Hi, W 210i und W 220i bis zur W 250i zeigt der Hersteller seine breite Maschinenpalette mit Fräsbreiten von 2,00 m bis 4,40 m und Frästiefen bis maximal 35 cm. Das Aufgabenspektrum umfasst nicht nur das schichtweise Abtragen von Fahrbahnen aus Asphalt oder Beton, auch das Aufrauen von Flächen, Untergrundplanierung, millimetergenaues Herstellen von Planflächen oder das Abtragen von Tunnelsohlen gehören zu den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Großfräsen. Mit der W 250i ist auch die leistungsstärkste Kaltfräse aus dem Hause Wirtgen vor Ort. Die Großfräse bietet eine Standardfräsbreite von 2,20 m, optional ist sie mit weiteren Fräsaggregaten von 2,50 m, 3,10 m, 3,50 m, 3,80 m oder sogar 4,40 m Arbeitsbreite ausrüstbar.

Freigelände / Stand FS 1011

Hohe Produktivität und maximale Wirtschaftlichkeit machen die Wirtgen Kompaktfräse W 150 CFi zum Primus ihrer Leistungsklasse.

Maschinen&Technik April 2016


Fünf neue Modelle bei den Kaltfräsen

REPARATUR

>> Zur bauma 2016 erweitert Bomag das Maschinenportfolio im Bereich der Kaltfräsen um fünf weitere Modelle und präsentiert sein bisher breitestes Kaltfräsen-Portfolio seit Einführung der Produktsparte. Zudem kündigt der Hersteller zur Messe eine Überraschung zum Thema „Transport ohne Sondergenehmigung“ für Fräsen mit bis zu 38 Tonnen an.

Boppard gebaut. Sie verfügen über eine Motorleistung von 771 PS (567 kW) bei einer Arbeitsbreite von 2.000 mm bzw. 2.200 mm und einer Frästiefe von 350 mm. Neben der Leistungsfähigkeit sollen die Maschinen vor allem mit einfachem Service und Bedienkomfort punkten. So wird beispielsweise ein kleiner Ein-Zylinder-Diesel zum Hilfsmotor für Nebentätigkeiten wie Wassertanken, Meißelwechsel und Maschinenreinigung.

ASPHALT-THERMO-CONTAINER

Eine integrierte Serviceplattform sorgt beim täglichen Maschinen-Check für einfachen und sicheren Zugang und der vibrationsisolierte Sitz-Arbeitsplatz erlaubt konzentriertes und beschwerdefreies Arbeiten auf der Maschine.

Besuchen Sie uns: FN 723 / 8

Mit der Erweiterung der Produktrange bietet Bomag nun in der Kompaktklasse mit Heckladeband vier Kaltfräsen-Modelle mit drei und vier Rädern und 500 mm bzw. 600 mm Maximalarbeitsbreite. In der 1-m-Klasse kommen die Kaltfräsen BM 1000/35, BM 1200/35 und BM 1300/35 mit Heckrotor sowie drei weitere Modelle mit Mittelrotor für Spezialanwendungen hinzu. Aufgebaut wie eine Großfräse mit zentral montiertem Fräsaggregat, erlaubt diese Bauart einen Bedienerarbeitsplatz mit bester Baustellenübersicht. Der zentral montierte Rotor sorgt für höchste Leistungsfähigkeit und Laufruhe. Nach oben wird das Modell BM 2000/60 in der 600 PS Klasse durch zwei weitere Modelle in der 750 PS –Klasse erweitert. Die neuen Kaltfräsen BM 2000/75 und BM 2200/75 werden am Hauptstandort des Unternehmens in

Ein besonderes Augenmerk bei allen Fräsen liegt auch bei den neuen Modellen auf der Entwicklung der Frästechnik. Resultat sind die Standzeiten der Fräswalzen und Halter: mit der eingesetzten Technologie können diese um bis zu 30% gegenüber anderen Systemen verlängert werden. Hinzu kommt, dass bei Fräsen mit Wechselhaltersystem die Wechselhalter wartungsfrei sind und durch eine besonders schlanke Bauform weniger Schnittwiderstand während des Asphaltfräsens bieten.

Freigelände / Stand FS 1008/1

Einfach • Sauber • Zuverlässig

www.atc-container.de Telefon: +49 (0) 56 02 / 8 01-30 11.-17. April, München

Haben SIE beim Fahren Ihre Augen überall?

Backeye® 360 ist ein Virtualisierungssystem für Nutzfahrzeuge, das dem Fahrer eine in Echtzeit berechnete Vogelperspektive seines Fahrzeuges bietet. 4 Ultraweitwinkel-Kameras rund um das Fahrzeug, erfassen die Umgebung einschließlich der toten Winkel. Die erzeugten Einzelbilder werden zusammengerechnet und zu einem einzigen verzerrfreien 360°-Bild kombiniert, so dass eine einzigartige Übersicht auf das Fahrzeug erscheint. Satellitenansicht ohne Satellit – eine Idee von BRIGADE® www.brigade-elektronik.de Informationen unter: 04321-555 360 oder info@brigadegmbh.de

Driving Global Safety www.maschinen-technik.net

69 Straßenbau

ASPHALT-


70 Straßenbau

Asphaltausbruch kalt erledigt Wirtschaftliche Ausbesserungslösung für Asphaltausbruch

>> Temperaturbedingte Witterungsschäden an Gehwegen und Fahrbahnen sind ein häufig auftretendes Problem. Diese Schäden, die sich in kürzester Zeit zu „Schlaglöcher“ entwickeln, sind eine große Gefahr für die Sicherheit des Straßenverkehrs und für die Fußgänger. Nicht zuletzt sind diese Beschädigungen auch auf mangelnde Wartung und Unterhaltung der Asphaltbeläge zurück zu führen. Zur Beseitigung dieser Schadstellen wie Schlaglöcher, Frostaufbrüche, Absenkungen, Ausbrüche am Rand sowie Ausmagerungen und Kornausbrüche, werden zurzeit unterschiedliche Maßnahmen, entsprechend den Verkehrsanforderungen, dem Budget oder dem Aufwand, ergriffen. Der Maßnahmenkatalog reicht vom fachmännischen Heißasphalteinbau bis zur improvisierten Schlaglochsanierung mit vorgefertigtem Mischgut. Die Sanierung ist oft nur auf die momentane Verkehrssicherheit und nicht auf eine langanhaltende, dauerhafte Sanierung der Schadstellen ausgelegt. In Zusammenarbeit mit Anwendern und deren Baustellenerfahrungen hat die Firma schäfer-technic in Fellbach eine Maschine

entwickelt, die Kaltasphaltmischgut in kleinen dosierten Mengen direkt an Ort und Stelle und in hoher Mischqualität für die Straßensanierung herstellen kann. Die „Mini-Mix“ Maschine eignet sich zum Dosieren von verschiedenen Komponenten nach Vorgaben, zum Aufbereiten von Mischgut und zum Einbau von bitumenhaltigen Schlämmen und DSK-Mischgut. Das Konzept der Maschine ist dafür ausgelegt, hohe Qualitätsanforderungen umzusetzen sowie einen professionellen Arbeitsablauf während der Aufbereitung und dem Einbau des Mischgutes zu gewährleisten. Die Mini-Mix ist als Anhängemaschine auf ein Tandemfahrgestell oder als Aufbau auf ein LKW-Fahrgestell konstruiert. Die einzelnen Komponenten werden in der gewünschten Menge zum Mischer gefördert und dort homogen gemischt. Das Mineral wird über ein Dosierförderband und der Zement über eine Dosierschnecke zum Mischer gefördert. Die flüssigen Komponenten, wie Bitumenemulsion, Wasser oder Additive werden über Pumpen gefördert und die Menge über die Drehzahl, beziehungsweise

über die Proportionalventile bestimmt. Der Zweiwellenmischer gewährleistet eine gute Durchmischung unterschiedlicher Mengenleistungen und Sieblinien. Die erforderliche Mischleistung ist stark davon anhängig, ob manuell mit der Hand oder mit einem kleinen Verlegekasten eingebaut wird. Der „Mini-Mix“ Verleger ist einfach zu bedienen und das Mischen regelt die bewährte Touch-Control Steuerung. Durch die exakte Dosierung der Mischgutkomponenten können auch gezielt kleinste Mischgutmengen hergestellt werden. Mit einem schwenkbaren Mischer wird das Mischgut durch einen Auslauf, auch bis über die seitlichen Begrenzungen der Maschine hinaus, direkt in die Schadstelle gefördert. Der Einbau des Mischguts in die Schadstellen erfolgt im Handeinbau. Schadstellen können Netzrisse, Asphaltausbrüche, Schlaglöcher, Angleichung von Schachtdeckeln oder Wasserabläufen, Deckschichten bei Kabelaufbrüchen, ausgemagerte Asphaltflächen auch bei Gehwegen und Einfahrten sein. Mit dem kleinen Verlegekasten können kleine Flächen mit einer maximalen Breite von 1,2 m eingebaut werden. Das immer frisch hergestellte Mischgut gewährleistet gute Einbau- und Angleicharbeiten sowie einen guten Schichtenverbund. Durch die speziellen Adhäsionseigenschaften des Mischgutes ist ein Vorspritzen von Haftkleber nicht erforderlich. Selbst ein Fräsen oder Ausstemmen der Schadstellen ist nicht notwendig.

Freigelände / Stand FS 1210/6

Maschinen&Technik April 2016


71 Straßenbau

GreenSwift sagt Schlaglöchern den Kampf an

Arms, im Frontbereich des Fahrzeugträgers, ermöglicht eine direkte Sicht auf den Arbeiter, der im Falle von Tätigkeiten vom Boden aus, zu Fuß unterwegs ist. Der Verteilerkopf wurde so konzipiert, dass eine ideale Ummantelung der Kiesel gewährleistet und somit das Phänomen der Abstoßung verhindert wird.

>> Überall auf der Welt sind Schlaglöcher der Albtraum aller Straßennutzer. Sie stellen nicht nur eine wesentliche Gefahr für Autofahrer, Fahrradfahrer und Motorradfahrer dar, sondern sind außerdem auch noch sehr kostenintensiv in der Reparatur. Das zur Fayat-Gruppe gehörende Unternehmen Secmair hat eine weltweit einzigartige Maschine entwickelt, die Schlaglöcher nachhaltig und

Der GreenSwift ist außerdem ein synchroner Asphaltkocher-Splittstreuer, der Fülltätigkeiten von Oberflächen und die präventive, lokalisierte Behandlung mit hoher Qualität und Präzision ausführen kann. 

kostengünstig reparieren kann. Diese Maschine, der GreenSwift, ist außerdem in der Lage, die präventive Bearbeitung von Straßen zu gewährleisten, um die Bildung neuer Schlaglöcher zu verhindern. In der Praxis wird per direkter Steuerung vom Fahrerhaus Bindemittel und Splitt in einer präzisen Dosierung über den Ausleger mit Mischkopf an der beschädigten Stelle eingebracht. Die Position des

Freigelände / Stand FS 1009

sobernheimer.de

We kehr’ for You…


72 Straßenbau

>> Zur bauma-Premiere als Mitglied der Wirtgen Group zeigt Benninghoven mehrere Innovationen im Bereich der mobilen und stationieren Asphaltmischanlagen.

Die neue radmobile Asphaltmischanlage MBA 2000 Dank des intelligenten Konzepts der neuen radmobilen Asphaltmischanlage vom Typ MBA 2000, mit standardmäßiger 5-fach-Absiebung, können Baustellen flexibel und effizient abgewickelt werden. Die Anlage überzeugt mit geringen Auf- und Abbauzeiten und ist damit kurzfristig an wechselnden Einsatzorten verfügbar. Die Montage der radmobilen Asphaltmischanlagen erfolgt unkompliziert auf mobilen Stahlfundamenten, wofür ein eben geschotterter, verdichteter Untergrund für die gesamte Aufstellfläche ausreichend ist. Durch die geringe Installationszeit kann die Asphalt-

Mit dem GKL Silent ist es möglich, Arbeiten auch außerhalb der Werkszeiten durchzuführen. Mit dem direkten Elektroantrieb entstehen keine störenden Geräuschemissionen mehr.

wird man über die Neuentwicklung aus dem Hause Benninghoven überrascht sein. Der Hersteller machte es sich zur Aufgabe einen Gussasphaltkocher zu entwickeln der seiner Zeit weit voraus ist. Mit ungeheurem Enthusiasmus gingen die Ingenieure ans Werk. Nach 6-monatiger Entwicklungszeit lieferten Konstrukteure, Softwareentwickler, Techniker und Entwickler mit dem GKL Silent das Ergebnis.

über das Webfleet-Portal live eingesehen und für die spätere Archivierung ausgedruckt werden. Damit wird der Transport, mit der in der Zukunft geforderten Nachweispflicht voll erfüllt. Und zum schonenden Betrieb des Kochers ist dieser mit einem Aufheizprogramm versehen, welche die morgendliche Kesselbeanspruchung, ohne Inhalt, an der Mischanlage reduziert.

Die neue Silent-Generation der Gussasphaltkocher

Durch den Wegfall aller hydraulischem Komponenten und dem Einsatz eines extrem leisen Stromgenerators, der den Antrieb elektrisch versorgt und die Rührwelle direkt stufenlos antreibt, ist ein Arbeitsumfeld geschaffen, dass jegliche Arbeiten in sensiblen Bereichen zu lässt. Mit einem Schalldruckpegel von 60 dB bei 7 m entspricht die Geräusch-Emission einem Fernseher in Zimmerlautstärke. Dies ermöglicht ein Arbeiten bei nächtlichen Stadtbaustellen, in Bereichen von Krankenhäusern, Wohngebieten oder öffentlichen Bereichen.

Der GKL Silent ist in den Größen von 3,3 m³ bis 10 m³ lieferbar und kann auf entsprechende LKW, Anhängerfahrgestelle sowie Sattelfahrgestelle aufgebaut werden.     Als weiteres Highlight in Bezug auf Wirtschaftlichkeit und verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen bei der Wiederverwendung von Ausbauasphalt, zeigt Benninghoven die innovative Technologie der Paralleltrommel im Gegenstromverfahren mit Heißgaserzeuger, die schon heute die Normen von morgen erfüllt.

Stetig steigende Anforderungen an die Reduzierung von Lärmemissionen sowie der Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz erfordern innovative Lösungen. Auch wenn der allgemeine Tenor behauptet, dass die Gussasphalttechnik seit Jahren gleich bleibt,

Ein weiterer Meilenstein ist das entwickelte Schaltschrankkonzept. Robust und voll computergesteuert, wird der GKL Silent per Touchscreen bedient. Alle Daten sind in Klartext ersichtlich, werden gespeichert, können

Mischturm der neuen MBA 2000 mit 5-fach-Absiebung

produktion unweit der Baustelle stattfinden. Ebenso von Vorteil sind die geringen Logistikkosten durch den Radmobilen Transport auf Standard-Trailern mit Straßen- und TÜV Zulassung. Für die verfügbaren Kapazitäten mit Mischleistungen von 100 – 240 t/h werden Mischer von 1,25 – 3 Tonnen genutzt. Aufgrund dieser Flexibilität kann homogener Asphalt nicht nur in Großmengen, sondern auch in Kleinmengen bis zu 500 kg problemlos produziert werden.

Maschinen&Technik April 2016

Freigelände / Stand FS 1011


73 Angepasst an die Anforderungen des modernen Schwarzdeckenbaus: Weiro Spritzmaschinen zeigen ein elektronisches Mengenerfassungs und -protokolliersystem sowie weitere interessante Innovationen (Foto: Weisig Maschinenbau GmbH)

>> Schwerpunkt der diesjährigen Messepräsentation der Weisig Maschinenbau GmbH aus Alfeld sind selbstfahrende Anspritzmaschinen für den Schichtenverbund zur Verarbeitung von Bindemitteln nach der TL BE-StB 15 sowie die Rand- und Arbeitsnahtversiegelung gemäß ZTV Asphalt-StB 07. Neu daran ist ein Datenerfassungssystem zur Protokollierung von Betriebsdaten wie beispielsweise

die verarbeitete Bindemittelmenge in kg, die behandelte Fläche in m² und die Auftragsmenge in kg/m². Diese Datenerfassung wird in dieser Form erstmals in der Klasse der kompakten selbstfahrenden Anspritzmaschinen angeboten. Darüber hinaus zeigt Weisig eine am LKW montierte Aufsatzspritzmaschine der Serie HK 1000 PH mit hydraulischem Antrieb der Bindemittelpumpe und hydraulisch stufenlos verstellbarer Arbeitsbreite der Spritzrampe. Der Aufbau wird als Multifunktionssystem mit zusätzlichem Wassertank mit Pumpe für die Versorgung von Straßenwalzen sowie Dieseltransportbehälter mit Pumpanlage zum Betanken anderer Baufahrzeuge gezeigt. Als weitere Zusatzausstattung ist ein beheizbarer Trockenschrank für Arbeitskleidung auf der Maschine installiert. Doch nicht nur WeiroMaschinentechnik wird auf dem Messestand zu sehen sein. Vielmehr präsentiert sich Wei-

ro in diesem Jahr gemeinsam mit zwei seiner französischen Partnerunternehmen. Von dem französischen Partnerunternehmen „CTP“ wird die LKW-montierte Einbaubohle FIR 3000 für den Einbau von Heißasphalt sowie bitumenemulsionsgebundenen Kaltasphaltbaustoffen zu sehen sein. Dieses System eignet sich insbesondere für den schnellen Einsatz bei der Instandsetzung von Straßenoberflächen mit Profilverbesserung. Die Arbeitsbreite der Vibrationsbohle ist stufenlos einstellbar von 0,5 bis 3,0 m. Der französische Hersteller „Emulbitume“ zeigt Lösungen für Inlineoder Chargenanlagen für die Herstellung von Bitumenemulsionen gemäß TL BE-StB 15.

Freigelände / Stand FS 1113/8

A WIRTGEN GROUP COMPANY

TECHNISCHE HIGHLIGHTS

Das kleine Kraftpaket! VÖGELE SUPER 800-3i

> Einbaubreite max. 3,50 m > Einbaugeschwindigkeit bis 30 m/min > Durchfahrtsbreite 1,40 m > Deutz Dieselmotor mit 55,4 kW > Ausziehbohle AB 220 TV mit Tamper und Vibration > Neues ErgoBasic Bedienkonzept www.voegele.info

Freigelände FS.1011 www.maschinen-technik.net

JOSEPH VÖGELE AG · Joseph-Vögele-Str. 1 · 67075 Ludwigshafen · Germany · Tel. +49 (0) 621 8105-0

Straßenbau

Betriebsdatenerfassung in der Klasse der kompakten selbstfahrenden Anspritzmaschinen


74 Straßenbau

Neue Baureihe fahrbarer CompAir-Kompressoren >> In der marktstarken mittleren Klasse von 5,5 m³ bis 7,6 m³ mit Druckvarianten von 5 - 14 bar stellt CompAir zur bauma eine neue Baureihe fahrbarer Kompressoren vor, welche die EU-Abgasstufe IIIB erfüllen und noch einiges mehr bieten. Trotz Abgasfilterung verVor vielen Jahren bereits eingeführt sind sie heute immer noch vorbildlich durch eitnen messbar niedrigen Kraftstoffverbrauch.

brauchen die neuen Maschinen ca. 10% weniger als die vergleichbaren Vorgängermodelle. Abgesehen vom bewährten Gehäuse wurde die Baureihe komplett überarbeitet. CompAir setzt ganz auf Technik zum Anfassen und ist gleich mit 6 Exponaten auf der Messe vertreten, von der kleinen C14 bis zur Turboscrew.

verbesserten Wirkungsgrad - stufenlose Volumenstromregelung inklusive. Vor vielen Jahren bereits eingeführt, ist auch die große Baureihe der fahrbaren Bi-TurboKompressoren mit 20-27 m³ Volumenstrom und Druckvarianten von 9 – 24 bar, durch einen messbar niedrigen Kraftstoffverbrauch heute immer noch vorbildlich im direkten Vergleich mit anderen Kompressoren. Bei diesem Modell ist alles neu unter der Haube.

Saubere Emission ist gut, weniger und saubere Emission durch einen gesteigerten Wirkungsgrad der Maschine ist besser. CompAir setzt hierfür selbst entwickelte und gefertigte Verdichterstufen, aktuell den Typ GD4, ein. Gefertigt in engen Toleranzen gelten die Schraubenverdichter als wahre „Leichtläufer“. In Größe und Leistungscharakteristik mit passender Motorleistung kombiniert, führen sie zu einem

e-power und Umweltprofi >> Kaeser Kompressoren präsentiert auf der bauma mit seinen Baukompressoren mit Elektro-Antrieb, neuen Baugrößen bei den umweltfreundlichen Baukompressoren und neuen Ausrüstungsmöglichkeiten ein breites Angebot für den Baustelleneinsatz. Neben der „low-emission zone“ gibt es am Stand von Kaeser in diesem Jahr zum ersten Mal auch eine „zero-emission zone“, in der Kaeser die neuen straßenfahrbaren Baukompressoren mit Elektromotor zwischen 15 und 30 kW präsentiert. Die Erfolgsmodelle M27, M31 und M50 werden zukünftig neben dem Dieselantrieb auch mit Elektromotor lieferbar sein. Die Liefermengen liegen zwischen 2 und 5 m³/min, mit einem Druck zwischen 7 und 14 bar. Die E-Maschinen sind überall dort einsetzbar, wo Strom verfügbar ist. Ihr großer Vorteil: sie sind nicht nur leiser als dieselbetriebene Maschinen, die Betreiberkosten sind auch günstiger, da Strom- und Wartungskosten in der Regel niedriger sind. Bei den dieselbetriebenen Anlagen bringt Kaeser die neue Baugröße M125 auf den Markt, die die Lücke zwischen M115 Maschinen&Technik April 2016

und M130 füllt. Die Kompressoren eigenen sich hervorragend für den Einsatz innerhalb von Umweltzonen, da die Kraftpakete mit abgasarmem Deutz-Motor und serienmäßigem Dieselpartikelfilter ausgerüstet sind. Diese sind nach Abgasstufe IV beziehungsweise Tier 4 final zertifiziert. Mit 10 m³/min bei 12 bar ist die Anlage maßgeschneidert für zum Beispiel die Anforderungen beim Kabeleinblasen. Weiterhin wird die neue M171 zu sehen sein. Sie ist mit dem Sechszylinder Deutz Motor ausgerüstet, erfüllt auch die strengste Abgasstufe IV beziehungsweise Tier 4 final und liefert bei 8,6 bar ein Volumen von 17,0 m³/min Druckluft. Vollgetankt bringt

Freigelände / Stand FM 708/15 die Basisanlage unter 2,8 t auf die Waage und fällt damit in ihrer Größen-Klasse durch ein relativ geringes Betriebsgewicht positiv auf. Als „größte“ Neuheit von Kaeser wird der Druckluft-Gigant M500-2 in der stationären Version zu sehen sein. Er produziert Druckluft von 4 bis 10,3 bar. Die maximalen Liefermengen variieren zwischen 38 m³/min (10,3 bar) und 45,8 m³/min (6,9 bar). Der trockenverdichtende Baukompressor ist vor allem für industrielle Anwendungen geeignet und durch die umfangreiche Serienausrüstung unter anderem perfekt auf die Bedürfnisse von IndustrieVermieter zugeschnitten.


75 Personen oder Fahrzeuge erkannt werden und in diesen Fällen automatisch ein „stiller Alarm“ ausgelöst wird. Zur Verhinderung von Fehl-Alarmen erfolgt obligatorisch eine Verifizierung durch die Meldezentrale.

>> Nach dem erfolgreichen Messeauftritt 2013 nimmt Maibach Velen auch in diesem Jahr wieder an der bauma teil. Das Unternehmen aus dem Münsterland stellt unter anderem sein Videosystem „BauWatch“ vor. Dabei handelt es sich um eine effiziente Lösung zur Baustellensicherung. Sie punktet neben einer unkomplizierten Installation vor allem mit einer zuverlässigen Überwachung. Verantwortlich dafür ist in erster Linie eine intelligente Software. Sie sorgt dafür, dass unerwünschte

Letztere ist rund um die Uhr besetzt – 24 Stunden, 7 Tage die Woche. Dem Fachpublikum wird zudem eine solarbetriebene Variante der mobilen Videoüberwachung präsentiert. Der Kameraturm ist dabei mit leistungsstarken Solarpanelen an drei seiner vier Seiten ausgestattet. Sie laden den Akku tagsüber auf, sodass auch bei Nacht eine lückenlose und zuverlässige Überwachung der Baustelle garantiert wird. Neben der autarken und umweltfreundlichen, weil CO2-neutralen, Stromversorgung überzeugt die Solar-BauWatch auch mit einer höheren Unabhängigkeit. Denn Kabel zur Energieversorgung sind nicht nötig. So kann die Anlage selbst in unwegsamem

Gelände ohne Stromquelle bequem und problemlos eingesetzt werden. „Dies ist gerade auf Baustellen ein Vorteil, die sehr weitläufig sind und auf denen eine entsprechende Energieversorgung schwierig zu realisieren ist“, erklärt Benno Blömen, Geschäftsführer bei Maibach Velen.

Freigelände / Stand FS 1310/3

HPW HYDRAULISCHE HOCHDRUCKREINIGER POWERED BY HYDRAULICS

STAND FN 1017/5

HYDRAULISCHE ANBAUGERÄTE FÜR MOBILE ARBEITSMASCHINEN GENERATOREN GENERATORSYSTEME SCHWEISSGERÄTE KOMPRESSOREN

HOCHDRUCKREINIGER STRASSENWASCHANLAGEN ROHRREINIGUNGSANLAGEN STAUBBINDUNGSSYSTEME

MÜLLBEHÄLTERREINIGUNG DRUCKVERSTÄRKER BOHRFLÜSSIGKEITSPUMPEN RÜTTELGERÄTE

MAGNETGENERATOREN HEBEMAGNETE KRAFTABTRIEBE MONTAGEVENTILE

DYNASET | www.dynaset.com | info@dynaset.com | tel. + 358 3 3488 200

Straßenbau

Intelligentes Kamerasystem zur Baustellensicherung


76

TIEFBAU, KANAL- & ROHRLEITUNGSBAU Spezialmaschinen | Anbaugeräte | Saugbagger | Bohrgeräte | Verdichtung

Innovative Ramm- und Ziehtechnik

günstige Alternative zu sonstigen Lösungen mit Betonbalken und Bewehrungen dar.

„Vibro-Drill“ sorgt für bessere Bohrleistung Auch im Bereich der Bohrtechnik gibt es eine Neuentwicklung. Der neue Krupp Bohrhammer „Vibro-Drill“ ist eine Kombination aus Drehen und Vibrieren mit hohen Frequenzen. Die Schwingfrequenz wurde auf 130 Hz gesteigert und ermöglicht somit einen schnelleren Bohrfortschritt. Ein weiterer Vorteil ist die kompakte Bauart, wodurch das Gewicht deutlich reduziert werden konnte.

Position gebracht werden können. Der Mitarbeiter vor Ort muss somit die Ketten nicht mehr händisch in Position bringen.

Verlegegerät für Großrohre Um das Handling bei der Verladung von Großrohren mit einem Durchmesser von DN 1200 – DN 2200 zu erleichtern, bietet thyssenkrupp Infrastructure ein neues Verlegegerät an. Das Baggeranbaugerät

Produktneuheiten aus dem Grabenverbau Im Grabenverbau wurde ein neuer Kopfverbaulaufwagen für große Breiten entwickelt. Der Laufwagen übernimmt sowohl Druckkräfte aus den Längsseiten des Grabenverbaus als auch die Lasten der Stirnseite. Bisher

ermittelt durch einen eingebauten Sensor beim Abladen den Schwerpunkt der Rohre und erleichtert somit das Verlegen in die Baugrube. Zudem ermöglicht eine Rotationsvorrichtung die genaue Ausrichtung der Rohre. Darüber hinaus garantiert ein integrierter Ziehmechanismus das Zusammenfügen von Rohrsegmenten. Für diesen Schritt waren bisher zwei Geräte nötig.

Flüssigbodenschaufel für die Herstellung von Flüssigböden

>> Die thyssenkrupp Infrastructure hat ihr Produktspektrum im Bereich der BaggeranbauVibratoren mit seitlichen Spannzangen erweitert. Als Vibratoren stehen nun auch sogenannte variable Vibratoren zur Verfügung, die einen erschütterungsfreien An- und Auslauf gewährleisten, wenn z.B. Arbeiten in sensiblen Bereichen in der Nähe von Gebäuden erforderlich sind. Als seitliche Spannzange ist jetzt auch eine Rohrspannzange erhältlich, mit der Rohre bei beschränktem Bauraum eingebracht werden können. Die Energieversorgung der Geräte erfolgt über die Bordhydraulik des Baggers und die Ansteuerung über entsprechende Bedienhebel.

Mobile Ankerplatten sorgen für Flexibilität im Hochwasserschutz Die Experten für den Hochwasserschutz von thyssenkrupp Infrastructure haben ein neues System zum Aufständern von mobilen Hochwasserschutzsystemen auf Spundwänden entwickelt. Das System stellt eine preisMaschinen&Technik April 2016

wurden die Kräfte in getrennten Bauteilen (Laufwagen + Kopfverbauträger) übertragen. Die zweite Neuerung in dem Bereich ist ein großer U-Laufwagen. Dieser kommt vor allem bei einer großen Verbaubreite (~ 10 m) in Verbindung mit großen Tiefen (>6 m) oder großer Belastung zum Einsatz. Beide Produkte erweitern den Einsatzbereich des Verbaus bezüglich Breiten und Tiefen der jeweiligen Baugrube.

Ziehgerät für Verbauplatten mit innovativem Kettenhandling Beim Rückbau von Verbauplatten hat die thyssenkrupp Infrastructure ein innovatives Ziehgerät entwickelt. Das Baggeranbaugerät ermöglicht es, das Anschlagen von Ketten erheblich zu erleichtern. Ausschlaggebend hierfür ist ein hydraulischer Kettenantrieb, durch den die Ketten auf Knopfdruck ausgefahren und punktgenau über den Verbauplatten in

Zur Herstellung von Flüssigböden in Kleinstmengen (1m³) auf der Baustelle vor Ort hat die thyssenkrupp Infrastructre eine mobile Flüssigbodenschaufel als Anbaugerät entwickelt. Die Herstellung des Bodens kann somit genau in dem Moment erfolgen, in dem er gebraucht wird. Zur Herstellung des Flüssigbodens stellt thyssenkrupp Infrastructure die Rezeptur des Bodens zur Verfügung, die zuvor in Zusammenarbeit mit einem Labor analysiert wurde.

Innovative Beschichtung für Verbauplatten Um die Reibung zwischen Erdreichreich und Verbauplatte zu minimieren und den Rückbau zu erleichtern hat die thyssenkrupp Infrastructure eine spezielle Beschichtung entwickelt. Sie kommt vor allem bei bindigen Böden, die eine besonders hohe Haftung aufweisen können, zum Einsatz.

Freigelände / Stand FN 721/1


77 wird zur Lösung der Verriegelung und für den Leerhub verwendet. Somit ist es nicht notwendig, dass sich ein Mitarbeiter zum manuellen Entriegeln in eine Gefahrensituation begibt. >> Beim Handling von Rohren auf Baustellen mit handelsüblichen mechanischen Rohrgreifern kann es in kritischen Situationen dazu kommen, dass die Last herausrutscht. Dies geschieht beispielsweise beim versehentlichen Aufsetzen des Rohres am Grabenrand, auf einer Verbautraverse oder bei einer Fehlbedienung des Trägergerätes. Der Rohrgreifer wird hierbei entlastet (Schlaffseilbildung) und die Last kann unter Umständen herausrutschen. Da es sich in der Praxis nicht immer vermeiden lässt, dass Mitarbeiter beim Absetzen des Rohres im Graben stehen, kann dies zu sehr gefährlichen Situationen führen. Durch die Sicherheitsverriegelung des Rohrgreifers RG-75/125-Safelock von Probst wird diese Art der Unfallgefahr ausgeschlossen. Die Klemmkraft des Greifers bleibt auch in schwierigen Situationen und sogar bei Fehlbedienung des Trägergerätes, vollständig erhalten. Ein unbeabsichtigtes Öffnen und damit Lösen des Greifgutes wird zuverlässig verhindert. Der mechanische Rohrgreifer ist eine komplette Neuentwicklung und erweitert das Probst-Produktprogramm tum einen Greifer zum Verlegen von Betonrohren mit Außendurchmessern von 720 mm bis 1.280 mm. Die optimale Greifposition wird mittels einer einstellbaren Höhenauflage gewährleistet. Ein unbeabsichtigtes Öffnen der Greifzange beim Greifvorgang wird über eine Art Ratschenmechanismus verhindert. Die Sicherheitsverriegelung arbeitet beim Anheben des Greifgutes automatisch und kann somit auch nicht versehentlich deaktiviert werden. Die Spann- bzw. Greifkraft bleibt solange vollständig erhalten, bis die Entriegelung aktiv betätigt wird. Selbst ein Schrägzug zur Positionskorrektur des Greifgutes ist möglich, ohne dass dies zu einem Konflikt mit der Sicherheitsverriegelung führt. Eine weitere Besonderheit der Neuentwicklung liegt darin, dass die Entriegelung direkt vom Trägergerät ausgelöst werden kann. Die Öse des Rohrgreifers läuft in einer Kulisse mit zwei Einhängepositionen. Eine Position steht für das verriegelte Greifen, die andere Position

Die Tragfähigkeit des Rohrgreifers beträgt 4000 kg. Über Gewindespindeln lässt sich der Außendurchmesser einfach und stufenlos auf einer Skala von 720 mm bis 1280 mm einstellen. Gehärtete Stahlgreifpratzen sorgen für einen sicheren Halt des Rohres. Optional lassen sich diese bei kunststoffbeschichteten Rohren auch gegen Gummigreifbacken austauschen.

GCA

REVERSE BAYONET

Die Stecker-Lösung für anspruchsvolle Aufgaben! IP67

Freigelände / Stand FS 1307

Jet zt eindeutige und sichere Umschlüsselung zum Wettbewerb!

RoHS

Staub- und wasserdicht

RoHS konform

COMPLIANT

> 1.000 h

Sehr hohe Korrosionsbeständigkeit 1.000 h Salzsprühtest geprüft

Amphenol-Air LB GmbH Am Kleinbahnhof 4 | 66740 Saarlouis Tel. 06831 9810-0 | info@amphenol-airlb.de Einfache, stufenlose Einstellung des Außendurchmessers mittels Kurbel

www.amphenol-airlb.de

www.maschinen-technik.net

Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

Neuer Rohrgreifer von Probst zur bauma


78 Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

Tiefbau-Lösungen von Soilmec >> Das zur Trevi-Gruppe gehörende Unternehmen Soilmec ist auf der bauma mit einem 2750 m² großen Ausstellungsbereich vertreten und präsentiert dort sein breites Produktportfolio an Lösungen für den Tiefbau.

Bohranlagen der Baureihe SR: Vorhang auf für die neue „Blue“-Generation Zur bauma präsentiert Soilmec die hydraulischen „Blue“-Drehbohranlagen der neuen Generation SR-45, SR-75, SR-95, SR-125 und SR-145 für Großpfähle. Basierend auf

Bohrgeräte der Baureihe SM für Mikropfähle und Ankerbohrungen Die neuen Bohrgeräte der Baureihe SM basieren auf den Soilmec-Erfahrungen und den Puntel-Konstruktionsfähigkeiten, die gezielt kombiniert wurden, um Leistungen, Sicherheit und Innovation zu erhöhen. Die neuen Bohrgeräte zeichnen sich durch ein umfassendes Bewegungsspektrum aus, dank dessen sie in verschiedenen Positionen und bei Seitenbewegungen absolut sicher arbeiten können. Die neu konzipierten Antriebsmechanismen sorgen zudem dafür, dass die Maschinen par-

vervollständigen das neue Angebot an Produkten, die erstmals bei der vorherigen Messe eingeführt wurden.

den Erfahrungen und dem Erfolg der ersten Generation wurden die neuen SR-Modelle entwickelt, um Produktivität, Einsatzmöglichkeiten sowie Komfort und Sicherheit der Arbeitskräfte zu optimieren. Ausgestattet sind die neuen Bohrgeräte mit den neuen Tier4-Dieselmotoren sowie mit kraftvolleren und leichteren Drehköpfen, mit einem Drehmoment das 20 % mehr Leistung bietet. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen konnte die Zugkraft um über 30 % erhöht werden. Die neue SR-Generation zeichnet sich zudem durch ein reduziertes Gewicht bei erhöhten Leistungen aus, was dem Einsatz von hochfestem Stahl und dem neuen Mastdesign mit Standardquerschnitt zu verdanken ist. Neu bei der SR-„Blue“-Generation sind auch die Kabinen, welche breiter sind und ein Plus an Komfort und Sichtbarkeit aufweisen, vor allem aber mit dem neuen DMS-System (DrillingMate-System) für die Überwachung aller Funktions- und Betriebsparameter ausgestattet sind. Maschinen&Technik April 2016

allel zu den Raupenketten arbeiten können. Mit einer umfangreichen Auswahl an Antriebsköpfen, Klemm- und Brechvorrichtungen, modularen Masten und unterschiedlichen Hubwegen der Drehköpfe sind die neuen Modelle zudem in der Lage, sich den unterschiedlichsten Arbeitsaufgaben in puncto Typ und Technologie optimal anzupassen. Soilmec überarbeitete und verbesserte die Sicherheit für die Bediener und alle Personen, die rund um das Bohrgerät tätig sind. Erzielt wurde dieses Ergebnis durch die eingehende Untersuchung aller potenziellen Gefährdungen und den Einsatz ausgeklügelter Sicherheitssysteme, wobei die Maschinen mit Funksteuerungen der jüngsten Generation ausgestattet wurden, um auch aus der Ferne alles komplett unter Kontrolle zu haben.

Diese Modelle ermöglichen die Ausführung schwieriger Aufgaben und können problemlos auf vielfältige Art und Weise - als Schlitzwandgreifer, hydraulisches Drehbohrgerät, Pfahlbohrgerät, für Baggeraufgaben, als Greifer, zum dynamischen Verdichten, als Verrohrungsmaschine und vieles mehr - eingesetzt werden. Alle Modelle der Baureihe SC sind mit einer Bedienerkabine der jüngsten Generation ausgestattet: Die Soilmec H-Cab bietet bemerkenswerten Komfort und höchste Ergonomie sowie die jüngste Generation des DMS-Steuerungssystems, das die Überwachung des Gerätezustands ermöglicht und zudem für jede Technologie ein spezielles Softwarepaket bietet. Die SC-Seilbagger sind außerdem sowohl in der Version mit Tier-4- als auch Tier3-Motor erhältlich und bieten die notwendigen Sicherheitseigenschaften, um zu garantieren, dass die Maschine sicher eingesetzt und gewartet werden kann.

Neue Seilbagger der Baureihe SC Ein weiteres Highlight zur bauma präsentiert Soilmec mit seinen zwei neuen Seilbaggermodellen SC-120 HD und SC-50 HD. Diese

Freigelände / Stand FN 522


79 >> Seinen Anspruch als Komplettanbieter im Spezialtiefbau unterstreicht Liebherr auf der bauma 2016 mit der Messepremiere des Ramm- und Bohrgerätes LRB 355 sowie des Hydroseilbaggers HS 8130 HD. Zudem wird in München auch das Großdrehbohrgerät LB 36 mit Kellyausrüstung zu sehen sein.

len Gewicht von ca. 100 t ohne Anbaugeräte erhältlich. Das Ramm- und Bohrgerät wird von einem 600 kW (optional 750 kW) starken V-12-Dieselmotor angetrieben, der die Europäischen Emissionsstandards Stufe IV und die US-Norm Tier 4f erfüllt.

Ausgestattet mit Dieselmotoren der neuen Generation, laufen die drei bauma-Exponate mit abgesenkter Arbeitsdrehzahl. Dadurch wird zusätzlich der Treibstoffverbrauch reduziert und gleichzeitig die Effizienz verbessert. Beim Hydroseilbagger HS 8130 HD wurde zudem die Hydraulik optimiert, wodurch der Seilbagger trotz geringerer Motorleistung sogar eine höhere Umschlagleistung als sein Vorgänger erreicht.

Der Liebherr-Hydroseilbagger HS 8130 HD kann sowohl für verschiedene Spezialtiefbaueinsätze sowie für die typischen Umschlagarbeiten eines Seilbaggers verwendet werden. Dazu gehören Schlitzwandarbeiten bis 35 t, Einsätze mit Verrohrungsmaschine bis 3 m, Materialumschlag mit Greifer oder Schleppschaufel, dynamische Bodenverdichtung sowie verschiedene Nassbaggerarbeiten. Bei der Entwicklung des 130-Tonnen-Seilbaggers wurde besonderes Augenmerk auf die robuste Stahlkonstruktion, die Optimierung von Leistung und Sicherheit sowie auf einen einfachen und schnellen Transport und die rasche Mobilisierung des Geräts gelegt. Der HS 8130 HD kann komplett mit den am Oberwagen montierten Geländern, Laufstegen und Podesten transportiert werden. Dies beschleunigt die Mobilisierung des Geräts auf der Baustelle.

Das Multifunktionsgerät LRB 355 Der robuste Unterwagen des neuen Rammund Bohrgeräts LRB 355 mit den längsten Raupenträgern seiner Klasse garantiert eine überaus hohe Stabilität. Dank der Parallelkinematik verfügt es über einen großen Arbeitsbereich. Ein weiterer Vorteil ist die direkte Montage aller Winden am Mäkler. Dies ermöglicht einerseits eine direkte Sicht von der Fahrerkabine zur Hauptwinde und sorgt andererseits dafür, dass sich beim Verstellen des Mäklers die Seile nicht bewegen. Das neue LRB 355 von Liebherr ist in zwei verschiedenen Konfigurationen mit einer maximalen Höhe von 33,5 m und einem maxima-

Das vielseitige Ramm-und Bohrgerät LRB 355 von Liebherr auf seiner Premierenbaustelle im österreichischen Dornbirn

Hydroseilbagger HS 8130 HD

LB 36: Jahrelang erprobtes Großdrehbohrgerät Mit dem LB 36 stellt Liebherr auf der bauma 2016 auch ein bestens etabliertes Drehbohrgerät mit dem vor drei Jahren erstmals präsen-

Das Liebherr-Großdrehbohrgerät LB 36 im Einsatz in der Schweiz

tierten BAT-Bohrantrieb aus. Der Bohrantrieb des LB 36 verfügt über ein Drehmoment von 410 kNm und kann je nach Anwendung individuell konfiguriert werden. Die Hauptvorteile des von Liebherr gefertigten Hydraulikantriebs liegen in der automatischen Drehmomentregelung, der stufenlosen Drehzahl-Optimierung und vier elektronisch einstellbaren Drehzahlbereichen. Die weiteren Vorzüge dieses Bohrantriebs sind sein einfacher Aufbau, der geringe Wartungsaufwand und vor allem seine außerordentliche Effizienz. Das rund 115 t schwere LB 36 ist für Bohrdurchmesser von bis zu 3 m und Bohrtiefen von maximal 88 m ausgelegt. Die 40-t starke Kellywinde und das Seilvorschubsystem mit 40 t Rückzugskraft bieten einen wesentlichen technischen Vorteil. Damit verfügt der Anwender über ein Höchstmaß an Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit, selbst bei schwersten Bodenverhältnissen und Einsatzbedingungen.

www.maschinen-technik.net

Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

Liebherr präsentiert sich als Komplettanbieter im Spezialtiefbau


80 Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

Neue Generation der ValueLine: Die mittlere Plattformreihe umfasst die Bauer BG 26 und die BG 30. Sie sind für Bohrpfähle mit einem Durchmesser von bis zu 2,5 Metern und einer Bohrtiefe von bis zu 70 Metern ausgelegt.

stungssteigernde Verbesserungen vorgenommen, alle Geräte sind mit dem Bauer EEP – dem im VDBUM prämierten EnergieEffizienz-Paket – und mit Tier 4 final Motoren ausgerüstet.

Bauer zeigt auf der bauma unter anderem einen Seilbagger MC 96 HDS-T, der mit dem neu konstruierten Mastkopf ein Verdrehen der Fräse BC 35 um die Hochachse ermöglicht.

Bauer Maschinen Gruppe mit zahlreichen Neuentwicklungen >> Die Bauer Maschinen Gruppe mit Sitz im oberbayerischen Schrobenhausen präsentiert auf der bauma 2016 wieder die gesamte Palette an Geräten für den Spezialtiefbau. Neben dem Kernbereich von Bauer – den Drehbohrgeräten und Seilbaggern mit Fräsen und Greifern – zeigen auch die Tochterfirmen Klemm, Prakla, Hausherr, RTG, ABS Trenchless und MAT ihre Neuentwicklungen. Dabei kann Bauer auf ein Jubiläumsjahr verweisen: Vor genau 40 Jahren kam das erste Bauer-Drehbohrgerät, die legendäre BG 7, auf die Baustelle. Dieses erste Bohrgerät gilt als Prototyp für alle Drehbohrgeräte, wie sie nun seit Jahrzehnten weltweit von verschiedenen Herstellern gebaut werden. Damals standen für Pfahlbohrungen nur Geräte zur Verfügung, die aus anderen Baubereichen kamen und für die neuen Verfahren behelfsmäßig umgebaut werden mussten. Eine Attraktion auf dem Bauer-Stand ist eine Modellbaustelle für Schlitzwandtechnik. An Maschinen&Technik April 2016

einem Trägergerät MC 96 wird – mit der nötigen Leitwand am Boden – eine Schlitzwandfräse BC 35 gezeigt. Daneben „arbeitet“ ein Schlitzwandgreifer an einem Geräteträger GB 46. Die Geräte der Tochterfirma MAT Mischanlagentechnik ergänzen das Gesamtsystem. Um für die Marktanforderungen variabel gerüstet zu sein, führte die Bauer Maschinen GmbH im Jahr 2011 die zwei Bohrgerätelinien ValueLine und PremiumLine ein. Während die PremiumLine-Geräte Multifunktionsgeräte für verschiedenste Anwendungen im Spezialtiefbau sind, ist die ValueLine optimiert für das Kellybohren. Auf der bauma 2016 zeigt Bauer mit vier Großdrehbohrgeräten der PremiumLine einen Kernbereich der Maschinen für den Spezialtiefbau. Damit wird der Multifunktionscharakter der Geräte-Reihe verdeutlicht – im Einzelnen sind dies die Typen BG 24 H, BG 28 H, BG 39 und BG 46. Die vier Geräte sind mit verschiedenen Anbauten und Werkzeugen ausgestattet. An allen Geräten wurden lei-

Auch die Tochterunternehmen der Bauer Maschinen GmbH – Klemm Bohrtechnik, RTG Rammtechnik, Hausherr, ABS Trenchless, Prakla und MAT Mischanlagentechnik – werden mit zahlreichen Exponaten vertreten sein. Klemm zeigt sechs Geräte – eine neue Generation von Bohrgeräten, die mit einem komplett neu entwickelten Antriebsmodul die Grenzwerte der Abgasstufe Tier 4 (EU) bzw. 4 final (EPA) erfüllen. Ausgestellt werden das neue, leistungsgesteigerte (Mikro-)Pfahlbohrgerät KR 709-3G, das kompakte Ankerbohrgerät für Überlagerungsbohrungen KR 805-3G sowie der Nachfolger in der bewährten KR 806Baureihe, die KR 806-3G. Außerdem werden das Bohrgerät KR 909-2 mit dem neuen Gestängemagazin MAG 2.5 und dem neuen Drehantrieb KH 21 sowie ein Gestängehandhabungsmodul aus der Baureihe HBR 120 gezeigt. Als Bohrgerät mit besonders großer Single-Pass-Einfahrtiefe wird die nochmals überarbeitete KR 806-5G das größte Exponat der Marke Klemm sein. Die neu entwickelte KR 801-3FK, ein Bohrgerät mit besonders hoher Auslegerreichweite, komplettiert die Reihe der Exponate.

Freigelände / Stand FN 520


81 Seit mehr als 25 Jahren baut Börger Drehkolbenpumpen. Die hochwertigen Verdrängerpumpen fördern problemlos schlammige, hochviskose oder feststoffbeladene Medien. Die kompakte, platzsparende Bauform, das Fördern im Schlürfbetrieb und die Möglichkeit, eine Börger Drehkolbenpumpe mit unterschiedlichen Motoren oder über eine Gelenkwelle anzutreiben, machen die Pumpe zur idealen Mobillösung. Börger Mobilaggregate werden im Tiefbau oder im kommunalen Bereich beispielsweise zur Entwässerung, Kanalsanierung, Grundwasserabsenkung oder als Notfallpumpe eingesetzt. Beim Bau der Mobilpumpen sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Jede tragbare Handwagenpumpe, jedes Mobilaggregat auf einem Anhänger und jede Kommunalfahrzeug-Pumpe werden individuell nach den Anforderungen des Kunden gebaut. Vom Fahrgestell über die Pumptechnik bis zur Steuerungstechnik erfolgt der Bau der Mobilaggregate durch Börger aus einer Hand.

Autarkes Mobilaggregat mit Verbrennungsmotor Bei Kanalsanierungen, Wasserhaltungen oder Grundwasserabsenkungen setzten viele Betriebe bevorzugt Mobilaggregate auf PKWAnhängern ein. Je nach ausgewählter Pumpengröße werden Förderleistungen von bis zu 1.500 m³/h erreicht. Angetrieben von einem Verbrennungsmotor arbeiten die Pumpen vollkommen autark. Über das anwenderfreundliche Steuerungselement lassen sich die Pumpen sehr einfach bedienen. Vielfach wird das gesamte Mobilaggregat mit einer Schalleinhausung versehen. So kann die Pumpe auch in Wohngebieten im 24-Stunden-Betrieb eingesetzt werden. Die tragbare Drehkolbenpumpe wurde speziell für den Einsatz in schwer zugänglichen Einsatzgebieten entwickelt. „Die Pumpe kann

Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

>> Die Börger GmbH legt auf der bauma in München den Fokus auf mobile Drehkolbenpumpen. Das münsterländer Unternehmen zeigt verschiedene Mobilpumpen für den Einsatz in der Kanalsanierung, zur Entwässerung oder als Notfallpumpen.

Leistungsstarke Mobilpumpen für den Einsatz im Tiefbau und kommunalen Bereich samt Antrieb problemlos von zwei Personen zum jeweiligen Einsatzort getragen werden.

Drehzahl der Pumpe und damit die Förderleistung an den jeweiligen Einsatzfall anpassen.

Alternativ wird das Mobilaggregat von nur einer Person auf den angebrachten Rollen geschoben“, erklärt Geschäftsführerin Anne Börger-Olthoff. Die tragbare Pumpe ist so kompakt gebaut, dass sie samt Antrieb problemlos auf einer Ladefläche oder im Kofferraum eines PKW transportiert werden kann.

Wartung in wenigen Minuten

Pumpe für Kommunalfahrzeuge Eine speziell für Kommunalfahrzeuge entwickelte Geräteträgerpumpe lässt sich einfach an dem Schnellwechselsystem des Fahrzeuges befestigen und zum gewünschten Einsatzort fahren. Der Antrieb der Drehkolbenpumpe erfolgt über die Bordhydraulik. Über die Steuerung des Fahrzeuges lässt sich die

Dank des Konzepts „Maintenance in Place“ (MIP) ist die Wartung und der Wechsel von strapazierten Verschleißteilen direkt am Einsatzort der mobilen Pumpe möglich – vom Betriebspersonal selbst und ohne eine Rohrleitungs- und Antriebsdemontage. So lässt sich die Pumpe in wenigen Minuten wieder in einen Neuzustand bringen.

Halle A6 / Stand 152

www.maschinen-technik.net


82 Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

Einfache Handhabung, geringe Vibrationen D I E N E U E R E V E R S I E R B A R E R Ü T T E L P L AT T E L G 5 0 4 >> Das jüngste Mitglied in Atlas Copco Familie reversierbarer Rüttelplatten ist die LG 504. Diese Maschine überzeugt aufgrund höherer Frequenz, höherer Zentrifugalkraft und höherer Amplitude vor allem auf feuchtem Erdreich. Die neuen Modelle bieten außerdem eine verbesserte Ergonomie und sind für Service- und Wartungsarbeiten leichter zugänglich.

selbstreinigende Konstruktion verhindert ein Verklemmen von Gestein zwischen Platte und Rahmen.

Verbesserter Wartungszugang Der verbesserte Zugang zu Tank und Riemenspanner erleichtert die Wartung. Eine Ablassöffnung vorn an der Maschine gestaltet den Ölwechsel im Exzentergehäuse komfortabel. Die Hydraulikpumpe ist am Motor montiert, was das Risiko einer Schlagbeschädigung senkt.

Optimal verdichtet Mit der optional erhältlichen Verdichtungsanzeige an der LG 504, der größten Maschine der Mittelgewichtsreihe, lassen sich Zeit und Geld sparen. Ein klares System von Anzeigeleuchten meldet, ob eine genügende Verdichtung erreicht ist. Die reduziert außerdem die Gefahr einer Überverdichtung, die zu unbefriedigenden Resultaten und unnötigem Verschleiß an der Maschine führen kann.

Freigelände / Stand FS 1108 Die LG 504 ist für die mitteltiefe und tiefe Verdichtung nicht bindiger Böden konzipiert und wird optional mit Verdichtungsanzeige angeboten. Das Design der Maschine orientiert sich an dem Stil der neuen Atlas Copco Produktpalette reversierbarer Rüttelplatten, die eine modernere Optik aufweisen und bei gleichzeitig geringerer Vibrationsbelastung des Bedieners eine höhere Performance entwickeln. Der vibrationsdämpfende Griff sorgt für einen niedrigen Hand- und Armvibrationspegel. Auch die allgemein verbesserte Ergonomie trägt dazu bei, dass der Bediener längere Zeit effektiv und konzentriert an seiner Aufgabe arbeiten kann. Mit einer Grundplatte aus Hardox400-Stahl ist die Rüttelplatte gleichzeitig leicht und verschleißfest. Die durchdachte, Maschinen&Technik April 2016


83 Leicht – leichter – SRV 300 Der neue, besonders leichte Vibrationsstampfer SRV 300 eignet sich speziell für die Verdichtung von sogenannten Rohrzwickeln in Gräben (Unterstopfen von Leitungen oder Rohren). Bei dieser Arbeit muss der Stampfer leicht gekippt werden. Um das geringe Betriebsgewicht von 32 kg zu erreichen, wurde der SRV 300 von Grund auf neu konstruiert. Als Antriebsmotor dient der 4-Takt Benzinmotor GX 35 von Honda. CR 9

Verdichtung für höchste Ansprüche >> Als Spezialist für handgeführte Bodenverdichter stellt Weber MT auch auf der diesjährigen bauma seine bewährten Produkte und Produktweiterentwicklungen vor.

CR 2

Der Hersteller aus Bad Laasphe zeigt unter anderem seinen neuen MDM Motorschutz für handgeführte Bodenverdichter. Dieser überprüft fortlaufend die wichtigsten Parameter der Motoren, wie Öldruck, Batteriespannung

oder die Verschmutzung des Luftfilters und beugt damit teuren Motorschäden vor. Liegen die ermittelten Werte außerhalb eines definierten Bereichs, greift das MDM ein: Ein Motordatenmanagement erkennt das Risiko und zeigt dies per LED im Display an. Bei zu niedrigem Öldruck (Ölstand), zu hoher Motortemperatur oder stark verschmutztem Luftfilter schaltet sich der Motor gleich danach automatisch aus. Sobald der Bediener den Mangel behoben hat, kann weitergearbeitet werden. In der Ausstattungsversion MDM sind die reversierbaren Bodenverdichter CR 6, CR 7, CR 8 und CR 9 (412 bis 740 kg Betriebsgewicht) erhältlich. Außerdem ist der Motorschutz Teil des neuen Compatrol 2.0.

IVUR-Innenrüttler – komfortabler Arbeiten Besonders die Anpassungen in der Elektronik machen die Verbesserung des IVURInnenrüttlers aus. So wurden beispielsweise Bauteile nach dem neusten Stand der Technik verbaut und ein modifizierter Netzfilter minimiert den sogenannten Ableitstrom. Ein weiterer Vorteil: Durch die Verwendung eines Umrichtergehäuses aus Druckguss konnte das Gewicht des Innenrüttlers auf 15,2 kg reduziert werden. Darüber hinaus bie-

Der neue Compatrol 2.0

tet das schlanke Gehäuse nun eine Öse, an der bei Bedarf ein Tragegurt befestigt werden kann. Eine weitere Produktneuheit die auf der bauma erstmals vorgestellt wird ist die Neukonstruktion einer handgeführten DuplexWalze mit 65 cm Arbeitsbreite (Typ: HPR 65).

CR 2 – Allroundtalent auf der Baustelle Ein weiteres Highlight am Weber MT Stand ist die Weiterentwicklung des Bodenverdichters CR 2. Dieser eignet sich für die Verdichtung

Freigelände / Stand FS 1107/1 www.maschinen-technik.net

Tiefbau, Kanal- & Rohrleitungsbau

von Pflaster im Garten- und Landschaftsbau oder Asphalt bei der Instandhaltung von Wegen. Er löst das gleichnamige Vorgängermodell ab. Dank einer speziell konstruierten Bodenplatte ist die Maschine besonders stabil und punktet durch hervorragende Laufeigenschaften. Mit einer Zentrifugalkraft von 25 kN (143 bzw. 156 kg Betriebsgewicht je nach Motor) präsentiert sich der reversierbare Bodenverdichter als die perfekte, leichte Allroundmaschine auf der Baustelle.


84

ERDBEWEGUNG COMPACT-LINET Bagger/Lader | Anbaugeräte | Ausstattung/Zubehör

Der B7-6 Sigma ist mit dem auf dem europäischen Markt einzigartigen und revolutionären Sigma-Konzept ausgestattet.

Die neue Radlader-Serie ergänzt das Produktportfolio von Yanmar CEE.

Yanmar zeigt Größe auf der bauma 2016 >> Auf über 1.000 Quadratmetern Standfläche stellt der Baumaschinenhersteller neue Maschinenmodelle aus und zeigt spannende Neuigkeiten. Zur bauma in München präsentiert der Baumaschinenhersteller aus Japan neue Produkte sowie einen Querschnitt seines Sortiments. Besucher werden unter anderem über die neuesten Modelle der Yanmar-Radlader und Transporter sowie über verschiedene Auslegerkonzepte für Kompaktbagger informiert. Yanmar-Experten vor Ort stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Zu den auf der bauma präsentierten Maschinen zählen die Bagger B7-6 Sigma mit SigmaKonzept und der SV100 2-Piece Boom. Dank ihrer innovativen Auslegerkonzepte lassen sie sich schnell und präzise bedienen. Ihre kompakten Abmessungen ermöglichen das Arbeiten auch auf engstem Raum – ein großer Vorteil beim Einsatz im Straßenbau und auf innerstädtischen Baustellen. Außerdem zeigt der Hersteller seine neue RadladerSerie mit zwei Modellen, die das bestehende Produktportfolio von Yanmar CEE perfekt ergänzt. Die hier ver-

Maschinen&Technik April 2016

Das vorangegangene Jahr stand für Yanmar CEE ganz im Zeichen des Erfolges: Der Baumaschinenhersteller verstärkte gleich zu Jahresbeginn sein Management mit dem neuen Sales Director Andreas Hactergal, brachte im Laufe des Jahres mehrere neue Produkte auf den Markt, gewann neue Händler für sein Vertriebsnetz und wurde Hauptsponsor der namhaften Segelregatta „Tour de France à la Voile“. Damit hat Yanmar CEE seine Marktpräsenz in Europa weiter gestärkt und seinen Anspruch als Premiumhersteller unterstrichen. Zudem feierte Yanmar 2015 ein Jubiläum: Im französischen Saint-Dizier verließ die 60.000ste in Europa gefertigte Maschine die Yanmar-Produktionsstätte. Der SV100 2-Piece Boom ist der erste YanmarBagger mit beweglichem Schwenkarm.

Die ausgefeilte Antriebstechnologie des neuen Transporter-Models C50R-5 sorgt auch unter schwierigen Bedingungen für optimales Fahrverhalten.

Jean-Marc Reynaud, President Yanmar CEE, sagt: „Wir haben in den letzten Jahren viel investiert: in neue Produkte, in die Qualität unserer Maschinen, in unsere Geschäftsprozesse und in unsere Führungsmannschaft. Die bauma als Weltleitmesse ist die ideale Plattform, Yanmar als Premiummarke in Europa zu präsentieren.“

les Fahrverhalten sorgt. In Punkto Qualität setzt Yanmar auf modernste Technologie, Leistungsvermögen, Robustheit und einen niedrigen Verbrauch.

bauten Yanmar-Motoren garantieren volle Leistung bei niedrigem Verbrauch und reduzierten Emissionswerten. Der ebenfalls auf der bauma ausgestellte neueste Transporter C50R-5 überzeugt mit ausgefeilter Antriebstechnologie, die auch bei schwierigen Geländebedingungen für optima-

Freigelände / Stand FN 1018/6


85 Erdbewegung Compact-Line

Der neue kompakte Takeuchi TB 230 mit 3 Tonnen Dienstgewicht, einer umfangreichen Serienausstattung und ausgerüstet mit einem 3-Zylinder-Motor mit 17,6 kW

>> Mit einem 3- und einem 4-Tonnen-Modell bringt Takeuchi zur bauma zwei neue kompakte Bagger mit umfangreicher Serienausstattung und vier Hydraulikkreisläufen auf den Markt. Der TB 230 mit 3 Tonnen und der TB 240 mit 4 Tonnen Maschinengewicht sind die beiden neuen Takeuchi Kompaktbagger, die auf der bauma vorgestellt werden. Beide verfügen über eine sehr umfangreiche Serienausstattung und sind so ausgelegt, dass sie in allen Baubereichen genutzt werden können. Die Voraussetzungen für den Einsatz der Arbeitswerkzeuge schaffen die vier ansteuerbaren Zusatzkreisläufe, die bis zum Löffelstiel verlegt sind. Dadurch, dass die Zusatzkreisläufe 1 und 2 individuell proportional angesteuert werden können, entfällt das Hin- und Herschalten zwischen öffnen/ schließen bzw. links/rechts. Der Zusatzkreislauf 3 ist für den hydraulischen Schnellwechsler vorgesehen. Der vierte Zusatzkreislauf ist für die Powertiltumschaltung gedacht. Eine weitere gute technische Idee wurde dadurch umgesetzt, dass alle Werkzeuge drucklos geschaltet werden, wenn die hydraulischen Zusatzkreisläufe bedient werden.

der Fahrer kann sich wohlfühlen und so gute Arbeit abliefern. Eine hohe Sitzposition auf einem ergonomischen Komfortsitz verschafft den dauerhaften klaren Blick aufs Arbeitsfeld. Die Frontscheibe ist mit Hilfe von zwei Gasdruckdämpfern komfortabel einziehbar und eine große Kabinentür ermöglicht einen anstrengungsfreien Ein- und Ausstieg.

Freigelände / Stand FN 1016/6

Wenn es mal wieder an den richtigen Teilen mangelt. LIS hilft weiter.

Der kleinere TB 230 arbeitet mit einem 3-Zylinder-Motor mit Der neue 4-Tonner von Takeuchi, 17,6 kW und erreicht bei einer der TB 240 mit einem 4-ZylinderReichweite von circa 5 Meter Motor mit 26 kW und umfangreicher eine maximale Grabtiefe von Ausstattung bis zu 3 Metern. Das Laufwerk ist 1,45 m breit und die Transportlänge beträgt 4,59 m. Der größere Bruder, der TB 240, arbeitet mit einem 4-Zylinder-Motor mit 26 kW Leistung. Bei diesem Modell liegt die maximale Grabtiefe bei 3,60 m und die Reichweite bei 6 m. Das Laufwerk ist 1,74 m breit und die Transportlänge liegt bei 5,08 m.

Umfangreiche Serienausstattung Ein verstärkter Schwenkbock und extra stark dimensionierte Bolzen lassen den Verschleiß der neuen Takeuchi-Bagger klein werden. Durch das weiche Abbremsen der Hubgeschwindigkeit dank Endlagendämpfung des Stielzylinders werden diese geschont und geschützt. Der Lasthebebetrieb hat eine sichere Basis: Rohrbruchsicherung, Überlastwarneinrichtung und Lasthalteventile am Hauptausleger und Löffelstielzylinder sorgen für die sichere Bewegung von Lasten. Auch

… on track for you! LINSER INDUSTRIE SERVICE GMBH Tel: +49 2241 – 944 90 30 · Fax: +49 2241 – 944 90 31 info@linser.eu · www.linser.eu

LIS_Anzeige_90x130mm_RZ160318.indd 1

www.maschinen-technik.net

18.03.16 12:36


86 Erdbewegung Compact-Line

Mobil und hoch hinaus mit Atlas Maschinen

>> Die Atlas Maschinen GmbH aus Ganderkesee zeigt zur bauma einen kleinen Querschnitt aus der Produktpalette an bewährten aber auch neuen Baggern und Ladekranen. Ab April/Mai 2016 sind fast alle Bagger in der aktuellen Tier 4 Final Version erhältlich.

tungsmerkmal bestehend aus einem neuen Tastenfeld und einem Multi-Funktions-Button (MFB) zur Bedienung des neuen Farbdisplays und der einzelnen Funktionen. Zusätzlich können über das Display Ölmenge und Öldruck für jedes Werkzeug eingestellt werden. Somit lassen sich alle Anbaugeräte präzise, schnell und unkompliziert wechseln und einstellen. Als Option können die Modelle 140 W bis 220 W mit Zwillingsbereifung ausgestattet werden. Kleinere Ausstattungsmerkmale sind ein zweiter, am Unterwagen montierter Werkzeugkasten sowie 2750 mm breite Achsen und ein ebenso breites Planierschild. Der 160W wird von einem 105 kW Deutz TCD 6.1 Dieselmotor mit Turbolader angetrieben. Der Mobilbagger 180Wsr wird zur bauma ebenfalls in der neuen Tier4 Final Version gezeigt. Mit seinem Kurzheck bietet er sich besonders auf engen Baustellen als starkes

und vielseitiges Arbeitsgerät an. Der Deutz Dieselmotor TCD 4.1 liefert eine Leistung von 115 kW (157 PS) und macht den Bagger zu einem wahren Kraftprotz. Mit seinen 2750 mm breiten Achsen und dem ebenso breiten Planierschild steht er besonders sicher. Aufgrund des Gegengewichts von 4500 kg kann er besonders schwere Lasten unbedenklich heben. Die Rohrbruchsicherung am Knickzylinder sowie die automatische Schwenkbremse sorgen für zusätzliche Sicherheit. Als Spezialist für Zweiwegebagger für den Gleisbau, präsentiert Atlas Maschinen den neuen 1404 ZW „Kombi“, bei dem ein 1404 ZW Oberwagen mit dem neuen Kombi-Unterwagen kombiniert wird. Die normale Spurweite von 1435 mm mit „Carsy“-Gleissteuerung dieses Unterwagens lässt sich mit wenigen Handgriffen auf 1000 mm Spurweite mit Reibradantrieb umbauen. Beide Spurweiten können dann mit der 8-fach-Bereifung betrieben werden. Diese Innovation gibt den Kunden die Möglichkeit, den 1404 ZW Kombi sehr flexibel und wirtschaftlich einzusetzen. Außerdem können beide Spurweiten mit 4-fach-Bereifung gefahren werden. Insgesamt können vier Unterwagen-Varianten mit dieser Maschine gefahren werden: Carsy 1435 mm 8-fach-Bereifung, Reibrad 1000 mm 8-fachBereifung, Reibrad 1000 mm 4-fach-Bereifung und Reibrad 1435 mm 4-fach-Bereifung. Die unterschiedlichen Schwenkradien des Oberwagens bleiben unverändert: 1575 mm, 1700 mm und 2000 mm. Die Maschine ist mit einem Tier 4 Final Deutz Motor mit einer Leistung von 95 KW sowie DPF und AdBlue ausgestattet.

Mobilbagger Zur bauma wird der kleine Mobilbagger 140W mit Sonderausstattung zu sehen sein. Er verfügt über das neue Atlas-Schnellwechselsystem, das einen vollautomatischen Wechsel aller vorhandenen Atlas-Werkzeuge ermöglicht. Die Zentralschmieranlage und die elektrische Betankungspumpe erleichtern die tägliche Arbeit. Angetrieben wird der 140W von einem 80 kW-starken Deutz Dieselmotor TCD 4.1, welcher die Abgasvorschriften Tier 4 Final erfüllt. Ein weiteres Exponat ist der Atlas 160W. Neben einer neuen Kabine und überarbeiteter Innenausstattung wurde dieses Modell mit der neuen elektronischen Steuerung „der 6. Generation“ ausgestattet. Alle Atlas-Mobilbagger mit der neuen Steuerung verfügen neuerdings werksseitig über ein zusätzliches AusstatMaschinen&Technik April 2016

Freigelände / Stand FM 612


Huffer & Söhne GmbH

Hald & Grunewald GmbH

Hardtstr. 20 91522 Ansbach-Brodswinden

Industriestraße 11 66740 Saarlouis

Johannes-Kepler-Strasse 14 + 18 71083 Herrenberg

Tel.: 0981-96930-12 Email: gmz@bgu.de Fax: 0981-96930-17 Web: www.bgu.de

Tel.: 06831-9303-0 Fax: 06831-9303-24

Tel.: 07032-2705-0 Fax: 07032-2705-79 Email: info@hald-grunewald.de Web: www.hald-grunewald.de

Kirchner + Partner Heben und Fördern GmbH

Gabelstapler Service Hameln GmbH

Wolfgang Wagner

Otto-Schott-Str. 12 99427 Weimar

Otto-Körting-Straße 4 31789 Hameln

Max-Eyth-Str. 7 73479 Ellwangen-Neunheim

Tel.: 03643-426347 Fax: 03643-426349

Tel.: 05151-5734-88 Fax: 05151-5734-84 Email: info@gshameln.de Web: www.truckxxgroup.de

Tel.: 07961-93352-24 Fax: 07961-93352-25 Email: wagner.gabelstapler@freenet.de Web: www.gabelstapler-wagner.de

SCHWAB Steinbock Baumaschinen GmbH

Domnick + Müller GmbH + Co. KG

EDER GmbH

Industriestr. 30 - 32 67269 Grünstadt

Max-Planck-Straße 11 61381 Friedrichsdorf

Moorweg 5 83104 Tuntenhausen

Tel.: 06359-8907-0 Fax: 06359-8907-67 Email: info@schwab-baumaschinen.de Web: www.schwab-baumaschinen.de

Tel.: 06172-9566-0 Fax: 06172-74482

Tel.: 08067-181-772 Fax: 08067-181-780 Email: info@eder-stapler.de Web: www.eder-stapler.de

HFH Herbst Gabelstapler und Lagertechnik GmbH

UF Gabelstapler GmbH

Grotrian-Steinweg-Str. 4a 38112 Braunschweig

Am Flugplatz 10 88367 Hohentengen

Tel.: 0531-31012-0 Fax: 0531-31012-99 Email: kontakt@herbst-gabelstapler.de Web: www.herbst-gabelstapler.de

Tel.: 07572-7608-0 Fax: 07572-7608-42 Email: info@uf-gabelstapler.de Web: www.uf-gabelstapler.de

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

BGU Baugeräte Union GmbH & Co. Maschinenhandels KG


88 Erdbewegung Compact-Line

Neue Minibagger komplettieren das JCB-Kompaktbaggersegment >> Vier neue Hydraulikbagger mit Betriebsgewichten von 4,8 bis 5,7 Tonnen hat JCB im Januar in einem Steinbruch in der Nähe des spanischen La Manga eindrucksvoll vorgestellt. Die neuen Modelle runden das Kompaktbaggersegment des Herstellers ab, sodass nun insgesamt zehn Modelle von 4,8 bis 10 Tonnen Betriebsgewicht zur Auswahl stehen. Bewährte Features aus größeren Maschinen kommen nun auch den kleineren Modellen zugute. Anlässlich der Präsentation der neuen Minibagger 48Z, 51R, 55Z und 57C in Theorie und Praxis hatte JCB nach La Manga geladen, um die neuen Maschinen im dortigen Steinbruch im Einsatz zeigen zu können. Tim Burnhope, Chief Innovation & Growth Officer, ließ in seiner Ansprache die beiden zurückliegenden Jahre Revue passieren und verdeutlichte, mit welchen Maschinen JCB sein Kompaktsegment aufgebaut und nun abgerundet hat. Der Markt für Kompaktbagger ist nicht nur in Europa, sondern auch weltweit hart umkämpft, daher legt JCB besonderen Wert auf ständige Optimierung und Erweiterung des Portfolios. Auch in den vier neuen Minibaggern stecken jede Menge technischer Innovationen, deren Entwicklung, wie Tim Burnhope betont, immer auch durch den intensiven Austausch mit Kunden und Maschinenführern initiiert werden. Die neuen Bagger der 4 bis 6-Tonnen-Klasse sind mit ihren kompakten Abmessungen, ihren überschaubaren Unterhaltungskosten und ihrer ausgesprochenen Robustheit besonders

Die Bolzenaufnahmepunkte zur Kombination mit herstellerfremden Löffelmarken wurden überarbeitet und erleichtern den Anbaugerätewechsel.

Maschinen&Technik April 2016

für den GaLa-Bau und den Mietmarkt interessant. Was sich bereits in den größeren Maschinen bewährt hat, kommt nun auch in den neuen Mini-Baggern der 4 bis 6-Tonnen-Klasse zum Einsatz: Die 100%-Stahlkarosserie für absolute Robustheit und die hochstabile Löffelstielkonstruktion machen die vier neuen Mini-Bagger noch leistungsfähiger und langlebiger.

Noch robustere Bauteile, weniger Verbrauch und höhere Sicherheit An vielen verschiedenen Stellschrauben der bisherigen Mini-Bagger wurde gearbeitet, um drei Ziele zu erreichen: in erster Linie sollen die Bagger noch stabiler und robuster werden, um auch härtesten Belastungen auf der Baustelle und häufigen Fahrerwechseln wie etwa im Mietbetrieb sowie im GaLa-Bau standzuhalten. An zweiter Stelle haben die Ingenieure immer die Verbrauchswerte im Blick: idealerweise verbraucht der Bagger nur soviel Kraftstoff, wie im jeweiligen Moment benötigt wird, ansonsten wird die Motordrehzahl auf den verbrauchsgünstigsten Wert reduziert. Die verminderte Geräuschentwicklung durch die niedrigere Drehzahl sorgt besonders bei Bauvorhaben in innerstädtischen Bereichen und Wohngebieten für entspannte Anwohner. Auch die Hydraulik wurde optimiert, sodass je nach Anbaugerät immer der jeweils passende Öldruck zur Verfügung steht. Das prädestiniert die neuen Minibagger vor allem auch für GaLa-Bau-Einsätze, denn dort kommt es häufiger zum Anbaugerätewechsel, der übrigens

Das neue Display bietet auf einen Blick eine Übersicht der wichtigsten Funktionen und ist per Drehschalter steuerbar.

dank serienmäßigem Schnellwechsel-System bequem und komfortabel aus der Kabine heraus erfolgt. Und wie bei JCB üblich, steht drittens auch immer der Komfort des Fahrers im Blickpunkt. Je komfortabler und einfacher der Fahrer im Bagger arbeiten kann, desto höher sind seine Aufmerksamkeit und dementsprechend auch die Arbeitssicherheit. Die in dieser Gewichtsklasse einzigartige neue Überlast-Anzeige „Safe Lift“ warnt optisch und akustisch, wenn sich die Maschine der Überlastschwelle nähert. Die übersichtliche Ampelgrafik des serienmäßigen „Safe Lift“ zeigt jederzeit an, in welchem Hublast-Bereich sich der Bagger befindet.

Stark verbesserte Sicht dank größerer Fahrerkabine Besonders auffällig ist die neue Fahrerkabine, die in allen Modellen vom 48Z bis zum 55Z verbaut ist. Der 57C erhält die Kabine der größeren Modelle von 6 bis 10 Tonnen und bietet


89 Erdbewegung Compact-Line

Der 4-Wege-Planierschild wird mit neuem elektrohydraulischen Planierschildhebel gesteuert.

Freigelände / Stand FM 713/1 70 mm mehr Beinfreiheit. Die neuen Kabinen bieten neben modernem Design eine verbesserte Rundumsicherheit – dadurch ergibt sich für den Fahrer deutlich mehr Komfort und dank der besseren Sicht auch eine bessere Arbeitssicherheit. Auch die Geräuschentwicklung sowie Vibrationen konnten deutlich reduziert werden. Bei der Gestaltung von Display und dessen Steuerung setzt JCB auf vom PKW bekannte Lösungen: Die Steuerung erfolgt über einen komfortablen Drehschalter und das Display bietet neben anderen Funktionen beispielsweise den Zugriff auf die Pumpenleistung in der Zusatzhydraulik. Insgesamt stehen neun verschiedene Leistungsstu-

fen vom Eco-Modus bis hin zum H+-Modus für schwere Grabarbeiten zur Wahl, je nach Einsatzzweck und Belastung. Zur Steuerung des 4-Wege-Planierschilds kommt nun auch eine elektrohydraulische Bedienung zum Einsatz. Der robuste Hebel mit vergrößertem Durchmesser und verbessertem Widerstand liegt ergonomisch in der Hand und sorgt für ein genaueres Ansprechen und Führen des Schilds auf unebenem Grund. Die vier neuen Mini-Bagger sind mit einem EU Stufe IIIA/Tier 4-Final-Motor von JCB by Kohler und einer Leistung von 48 PS erhältlich. Dieser bewährte Motor ist dank der weit öffnenden Stahlabdeckungen hinten und seitlich an der

Maschine optimal zugänglich. Außerdem haben die Ingenieure bei JCB die Arbeitsausrüstung verändert, sodass Schmierintervalle nur noch alle 500 Stunden fällig werden. In Kombination mit den 500-Stunden-Schmierintervallen sowie dem verbesserten Zugang zu den Hydraulikkomponenten bieten die neuen Mini-Bagger von JCB auch bei Service und Wartung vollen Komfort. JCB hat mit dieser Präsentation die Möglichkeit genutzt, noch vor der bauma wichtige Produktneuheiten intensiv vorzustellen. Auf der kommenden bauma wird JCB auf seinem Messestand auch die vier neuen Minibagger neben anderen Baumaschinen präsentieren.

NEUES VON ENGCON Stand FM.708/3

▲ ePS POSITIONING SYSTEM Das engcon Positioning System bietet zusammen mit dem Baggersteuerungssystem oder einer 3D-Steuerung eine maximale Kontrolle der Geräteposition. Die Effizienz und Genauigkeit des Tiltrotators wird dadurch enorm erhöht.

QSC SCHNELLWECHSLERVERRIEGELUNGSSYSTEM engcon`s neue und universelle Steuerungskonsole die die Bedienung von sämtlichen Schnellwechslern revolutionieren wird. Sichere und einfache Bedienung aller Schnellwechslermarken.

engcon Germany GmbH Obere Grüben 7, DE-97877 WERTHEIM, Deutschland Tel +49 (0) 9342-934 85-0 | www.engcon.com/germany | germany@engcon.com

▲ GRD ABNEHMBARE GREIFERKLAMMER engcon`s neue abnehmbare Greiferklammer mit einfacher Handhabung beim an- und ablegen. Angepasst für engcon`s Q-Safe – dem sichersten Schnellwechsler am Markt.


„Ihr Händler vor Ort!“

Körner GmbH

Febauma Feldmann & Partner GmbH

Braunschweiger Str. 15 38179 Groß Schwülper

Hüttenweg 7 44534 Lünen

Tel: 05303 / 95 95 0 Fax: 05303 / 95 95 95 info@koernergabelstapler.de www.koernergabelstapler.de

Tel: 02306 / 75 60 76 0 Fax: 02306 / 75 60 76 19 info@febauma.de www.febauma.de

Ziegler Gabelstapler GmbH

Bauscher Miet&Vertriebs GmbH&Co.KG

Einsteinring 11-13 86368 Gersthofen

Im Altenschemel 4 67435 Neustadt

Tel: 0821 / 80 85 6-0 Fax: 0821 / 80 85 6-20 info@ziegler-gabelstapler.de www.ziegler-gabelstapler.de

Tel: 06327 / 97 25 0 Fax: 06327 / 97 25 44 info@bauscher-neustadt.com www.bauscher-neustadt.com

Habighorst Fördertechnik GmbH

Industrie- und Baumaschinen Service GmbH

Bassumerstr. 57 27232 Sulingen

Bogenstraße 7a 90530 Röthenbach b. St. Wolfgang

Tel: 04271 / 93 02 0 Fax: 04271 / 65 78 Stapler@habighorst.com www.gabelstapler-habighorst.de

Tel.: 09129 / 90 70 98 0 Fax: 09129 / 90 70 98 25 f.fischer@ibs-maschinen.de www.ibs-maschinen.de

M&V Veit Baumaschinen

Bruns Land- und Baumaschinen

Gutenbergstr. 16-18 70794 Filderstadt

Cloppenburg: Langenstein: Klein Bünzow:

Tel: 0711 / 7874 990 Fax: 0711 / 7874 992 kontakt@baumaschinen-veit.de

Ansprechpartner: Herr Laumann Mobil: 0151 / 188 621 52 laumann.philipp@abc-bruns.de

www.baumaschinen-veit.de

www.abc-bruns.de

04471 / 189-0 03941 / 583 37-0 039724 / 251-0

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.


Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

KaDo GmbH Baumaschinen & Baugeräte

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Rombachstr. 95 66539 Neunkirchen

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

Tel. 06821/92066-0 Fax 06821/92066-10 E-Mail info@kado-baumaschinen.de www.kado-baumaschinen.de

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

Tecklenborg Baumaschinen GmbH Leisniger Straße 2e 04703 Leisnig / OT Polkenberg

- Anzeige -

Tel.: 034321 / 65 61 4 Fax: 034321 / 65 61 5 baumaschinen@tecport.de www.tecport.de

MASCHINEN&TECHNIK JAHRESABO Bestellen Sie jetzt Maschinen&Technik im Jahresabo und sichern Sie sich Ihre Bosch Akku-Gartenschere gratis dazu März´16

w w w. m a s c h i n e n - t

0 EUR echnik.net >> 3,9

(5,00 CHF)

Jahresabo Inland:

>> März´16

Maschinen & Technik

ZKZ 69723

ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T S C H R I F

LT E C H N INEN | KOMMUNA T FÜR BAUMASCH

42,90 € (11 Ausgaben) inkl. Versand

Jahresabo Ausland:

UGE I K | N U T Z FA H R Z E

62,90 € (12 Ausgaben) inkl. Versand

S O E I N FAC H G E H T ´ S : RUFEN SIE UNS AN UNTER: TEL .: 0831.540219-0 ODER AUF 03

BAUMA 2016 VORBERICHT

4 196972 303907

NOCH HEUTE B E ST E L L E N !

>

W W W. M A S C H I N E N -T E C H N I K . N E T

Direkt online bestellen!


92 Erdbewegung Compact-Line

Kürzere Wartungsarbeiten Der L45H und L50H lassen sich einfach und problemlos warten. Wartungspunkte am Boden und in Gruppen zusammengefasste Schmierpunkte erlauben eine schnelle und einfache Wartung. Die hintere Pendelachse verfügt über eine wartungsfreie Aufhängung. Lager und Buchsen sind dauergeschmiert und durch bewährte Dichtungen geschützt, was viele Stunden Wartungszeit spart und die Betriebsdauer erhöht. Die Maschinenbesitzer können die Betriebsdauer mit der Diagnoseund Analysesoftware von Volvo weiter erhöhen.

Zügiger Wechsel der Anbaugeräte

Volvo L45H und L50H Bestens gerüstet für anspruchsvolle Einsätze >> Die neuen Radlader L45H und L50H von Volvo Construction Equipment basieren auf einer robusten Konstruktion und zeigen ihre volle Leistungsfähigkeit auch auf beengtem Raum. Die Radlader der H-Serie sind mit dem speziellen TP-Gestänge von Volvo ausgerüstet, was für eine hohe Ausbrechkraft und eine ideale Parallelführung über den gesamten Hubbereich sorgt. Der lange Radstand, der niedrige Schwerpunkt und die gute Gewichtsverteilung verleihen der Maschine auch auf unwegsamem und unebenem Terrain die nötige Stabilität. Der leistungsfähige VolvoMotor mit 75 kW beim L45H und 87 kW beim L50H wurde zur Verbesserung der Fahrstabilität quer verbaut.

Geeignet für jeden Untergrund Ausgestattet mit robusten Volvo-Motoren gemäß Stufe IV, liefern diese Maschinen bereits bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment. Der Motor ist mit einer Abgasrückführung (AGR) sowie mit einem integrierten Dieselpartikelfilter (DPF) und einem System zur selektiven katalytischen Reduktion (SCR) ausgerüstet. Robuste Planetenachsen sorgen für eine lange Lebensdauer auch unter härtesten Bedingungen, und die 100 Prozent schlüssigen vorderen und hinteren Differentialsperren sind mit einer Klauenkupplung verMaschinen&Technik April 2016

sehen, die den Grip verbessert und auf jedem Untergrund maximale Traktion sicherstellt. Die Radlader sind mit einem kraftstoffeffizienten hydrostatischen Antrieb ausgerüstet, der die Leistung an den jeweiligen Bedarf anpasst. Dies sorgt für eine genaue Kontrolle bei Feinarbeiten und volle Leistung bei härteren Aufgaben. Ein hydraulisch betriebener, elektronisch überwachter Kühllüfter regelt die Temperatur aller wichtigen Komponenten. Dank einer Umkehrfunktion kann er den Luftstrom umkehren, um so die Kühlaggregate von Schmutz und Fremdkörpern selbst zu reinigen.

Die Radlader lassen sich problemlos mit einer Vielzahl von Volvo-Anbaugeräten versehen, die exakt auf die Hubgerüstgeometrie abgestimmt sind, um Ausbrech-, Zug- und Hubkraft zu optimieren. Die Maschinen können werkseitig mit zusätzlichen Hydraulikleitungen versehen werden, mit denen sich eine Vielzahl von Anbaugeräten betreiben lassen. Der hydraulische Volvo-Schnellwechsler VAB-STD (TPV) ist international nach ISO zertifiziert und erlaubt einen raschen und sicheren Gerätewechsel für mehr Flexibilität am Arbeitsort. Das solide Design mit offener Konstruktion gewährt dem Fahrer freie Sicht auf die Befestigungspunkte direkt von der Kabine aus. Der Volvo-Schnellwechsler VAB-TPZ mit TPZ-Schnittstelle sorgt für einen problemlosen Gerätewechsel. Durch die kompakte Bauweise rückt das Anbaugerät näher an die Maschine, was die Nutzlast erhöht.

Ein komfortables Kontrollzentrum Die ROPS-/FOPS-zertifizierte Kabine präsentiert sich mit ergonomisch angeordneten Bedienelementen, Klimaanlage, guter Rundumsicht und einem niedrigen Innengeräuschpegel. Kabinendach und -wände sind Formteile, die Lärm und Vibrationen auf ein Minimum reduzieren, damit sich der Fahrer ohne Ablenkung seiner Aufgabe widmen kann. Mit der Funktion Comfort Drive Control (CDC) kann der Fahrer die Maschine auf Wunsch auch über Steuerhebel bedienen. Das erhöht den Komfort für den Fahrer, verringert seine Ermüdung und garantiert eine höhere Produktivität bei langen Schichten.

Halle C4 / Stand 327 Freigelände / Stand FM 510


93 Die kompakten Lader der 24er-Baureihe bringen hohe Leistung auf engstem Raum.

Schäffer erweitert Angebot von Rad- und Teleradladern >> Der Spezialist für kompakte, knickgelenkte Rad- und Teleradlader Schäffer präsentiert sich auf der bauma mit einem erweiterten Maschinenprogramm. Das Spektrum reicht von Radladern mit einem Einsatzgewicht von 1,8 Tonnen bis hin zu Teleradladern mit einem Einsatzgewicht von 13 Tonnen. Neu im Baumaschinen-Programm des Herstellers sind die Radlader mit Z-Kinematik. Die wendigen Radlader der 24er-Baureihe heben bei niedrigen Einsatzgewichten vergleichsweise schwere Lasten und bieten damit beste Voraussetzungen für den Einsatz im GaLaBau. Möglich wird dies durch einen speziell konstruierten Vorderwagen und einen starken Hubzylinder. Besonders interessant sind auch die SLT-Modelle dieser Baureihe,

höhe und Reichweite eines konventionellen Teleskopladers. Besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung auf Agilität, Fahrkomfort und Bedienfreundlichkeit der Maschinen gesetzt, um beste Voraussetzungen für lange Arbeitstage bieten zu können.

die mit einer Bauhöhe von unter 2 Meter für niedrige Durchfahrten geeignet sind. Zur bauma bringt Schäffer vier neue Radlader mit Z-Kinematik auf den Markt, deren Motorleistungen zwischen 37 kW und 75 kW liegen. Die starke Z-Kinematik erfüllt höchste Leistungsanforderungen und sorgt für hohe Hub- und Losreißkräfte. Die hohen Drehmomente der Motoren liefern die Grundlage für einen leistungsstarken und zuverlässigen Betrieb. Die Schäffer-Teleradlader verbinden die Manövrierfähigkeit und die gute Sicht eines knickgelenkten Radladers mit der großen Hub-

Freigelände / Stand FM 713/1

5650 Z

Steelwrist Tiltrotatoren & Schnellwechsler Tiltrotatoren aus Stahlguss - höchste Qualität, geringstes Gewicht und niedrigste Bauhöhe - nur von Steelwrist! Schnellwechsler mit patentierter Front Pin Lock Technologie - gefördert von der BG Bau. Mehr Informationen steelwrist.com/de Steelwrist Deutschland: Joachim Schier Mobil +49 170 1145 624 joachim.schier@steelwrist.com

Christian Wimmer Mobil +49 173 8613 874 christian.wimmer@steelwrist.com

Erdbewegung Compact-Line

Neu im Schäffer BaumaschinenProgramm sind die Radlader mit Z-Kinematik wie hier der 6680 Z.


94 Erdbewegung Compact-Line

Die Manitou Group auf der bauma >> Unter dem Motto „Handling your world“ präsentiert die Manitou Group zur bauma mehrere Produktneuheiten, die unter Berücksichtigung diverser Kundenbedürfnisse in Hinblick auf Anwendungen, Einsatzbedingungen, Arbeitsumfeld und geographische Zonen entwickelt wurden.

Bodenfreiheit auf Stabilisatoren wurde von 18 auf 23 cm erhöht, um die Geländegängigkeit der Maschine zu verbessern. Die neuen Modelle sind mit einem EU Stufe IV final Mercedes Motor mit 114 kW ausgestattet. Diese neuen Modelle werden ab dem zweiten Quartal 2016 erhältlich sein.

MT 625 HA: ein vielseitig einsetzbarer Teleskopstapler

„Easy“ Sortiment für die Gerätevermietungsbranche

Der MT 625, mit einer maximalen Hubhöhe von 6 Metern und einer maximalen Hubkapazität von 2,5 Tonnen, ist einer der Bestseller aus dem Hause Manitou. Mit seinen kompakten Abmessungen und einer Höhe sowie Breite von unter 2 Metern, eignet sich dieses Modell ideal für die unterschiedlichsten Anforderungen im Materialumschlag. Der MT 625 HA ist mit einem 55 kW starken EU Stufe IIIB Kubota Motor und einem hydraulischen Verteiler (flow sharing) ausgestattet, um mehrere Bewegungen gleichzeitig ausführen zu können.

Das Konzept „Easy“ vereint die Markenelemente „Simply Manitou“ mit einer reduzierten Version von Ausstattung und Motorisierung, um die Geräteverwendung zu erleichtern. Diese Maschinen wurden in Hinblick auf besondere Benutzerfreundlichkeit mit JSM (Joystick Switch and Move) in Standardausführung und dem bewährten Manitou Schieber konzipiert. Dank Vierradantrieb, schwenkbarer Hinterachse und einer Bodenfreiheit von mindestens 37 cm bieten die Modelle absolute Geländegängigkeit. Eine entsprechende Manövrierbarkeit wird durch die 3 verfügbaren Lenkeinstellungen gewährleistet. Das Sortiment, bestehende aus den Modellen MT 625H Easy, MT 732 Easy und MT932 Easy, ermöglicht Hubhöhen von 6 bis 18 Meter und wird in diesem Jahr noch um 10 weitere Modellen erweitert.

Optimierte Anwendungen für die MRT 2150 und 2550 Privilège + Die bestehenden Modelle für rotierende Teleskopstapler MRT 2150 und 2540 (heute 2550) wurden vom Hersteller neu gestaltet, um die Leistungsfähigkeit – vor allem in Hinblick auf die Reichweite zu erhöhen. Durch ein verbessertes Lastdiagramm dank neuer Stabilisatoren, entsprechen diese neuen Maschinen besonders hohen Kundenanforderungen in Bezug auf Arbeitshöhe und -kapazität. Die Hubhöhe beträgt jeweils 20,6 und 24,6 m bei einer maximalen Hubkapazität von 5 Tonnen, wobei sich das Lastdiagramm der ausgefahrenen Länge der Stabilisatoren anpasst. Die

Maschinen&Technik April 2016

MT 1030 & 1840 Easy mit 10 und 18 Metern Hubhöhe für die Gerätevermietung Die MT 1030 & 1840 Easy sind mit einem leicht zu wartenden EU Stufe IIIB Deutz Motor mit einer Leistung von 55 kW ausgestattet. Der MT 1030 Easy bietet eine Hubhöhe von 9,98 m (mit Stabilisatoren), bei einer Hubkapazität von maximal 3 Tonnen. Dieses Modell fokussiert mit einer Breite von 2,34 m, einer Höhe von 2,30 m und einer Gesamtlänge von 4,99 m Kunden, die sich ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kompaktheit und Effizienz wünschen. Der MT 1840 Easy bietet eine Hubhöhe von 17.55 m (mit Stabilisa-

toren), bei einer Hubkapazität von maximal 4 Tonnen und stellt eine gute Alternative für Einsätze in großen Höhen dar. Diese beiden Modelle ergänzen das Easy-Sortiment ab Mitte 2016.

Gehl 650/750 und Mustang 608/708 Die jeweiligen 600er-Versionen werden über einen Yanmar Motor mit 46KW und die 700er-Versionen über einen Deutz Motor mit 55 kW (EU Stufe IIIB) angetrieben.Diese neuen Modelle erweitern das bereits vorhandene Angebot an


95 (Hydraulik-Schnellkupplung) und Handgas. Auf der Messe werden die Modelle mit einer Reihe von optionalen Funktionen sowie einer vollständig neu gestalteten Haube und Fahrerkabine gezeigt.

“Reduce Total Cost of Ownership (TCO)”

ship bezeichnet wird“, so Camille Rouvrais, Marketingleiterin Construction. Reduce TCO ist ein Programm, mit dem sämtliche Gesamtbetriebskosten erfasst werden können. Diese Initiative zeigt die wichtigsten Kostenfaktoren, um die Benutzer in Bezug auf Kostenreduzierung oder -optimierung zu sensibilisieren.

Das nachhaltige Management des Lebenszyklus einer Maschine (Erwerb, Verwendung, Reparatur, Wiederverwendung, End-of-Life) gilt für die Gruppe als wichtiger Faktor, um die Kundenbindung zu stärken und die optimale Ressourcenverwertung für die Zukunft zu sichern. Auf dem Erwerbsmarkt bleibt der Nennpreis das wichtigste Kriterium bei der Wahl einer Neuanschaffung.

fortausstattungen, wie beispielsweise digitale Instrumentenanzeige, Power-A-Tach System

Aber hinter dem Kaufpreis der Maschinen verbergen sich weitere direkte und indirekte Kosten im Laufe des gesamten Lebenszyklus der Maschine. „Wir sind uns bewusst, dass die Produktleistung alleine nicht mehr ausschlaggebend ist. Aus diesem Grund berücksichtigt die Reduce-Strategie neben dem Reduce Fuel Eco-Program einen neuen Aspekt, der als Reduce Total Cost of Owner-

Landesgartenschau Würzburg 2018 R K L A N D S C H A F TS B AU D I T T E R S D O R F S C H WÖ RT A U F B A G G E R / T I LT R O T A T O R - K O M B I N A T I O N >> Seit 2004 steht die Firma RK Landschaftsbau für Leistungen in allen Bereichen des Landschaftsbaus. Flexibilität und technisches Know-How zeichnen das Unternehmen um Bauleiter Maik Hoffmann aus. So verwundert es nicht, dass der Zuschlag zur Vorbereitung der Landesgartenschau 2018 in Würzburg an das Unternehmen aus Dittersdorf ging. Neben Wege- und Kanalbau müssen hier Wasser- und Stromleitungen für die Medienversorgung vorbereitet sowie Bodenab- und auftragarbeiten verrichtet werden. Zudem wurde die RK Landschaftsbau Dittersdorf zur Pflanzung von Bäumen, Hecken und Sträuchern auf dem Gelände der Landesgartenschau beauftragt. Besonders wichtig bei der Durchführung des Projekts sind die drei Liebherr 926 Langstiel Maschinen, jeweils ausgestattet mit einem Steelwrist Tiltrotator X20 im Direktanbau und hydraulischem S-Wechsler mit Front Pin Lock und Greifzange. „Durch die unendliche Beweglichkeit des Anbaugerätes und maximale Flexibilität des Baggers können

wir gerade bei Projekten wie der Vorbereitung der Landesgartenschau in Würzburg durch die Verwendung von Steelwrist-Tiltrotatoren optimale Ergebnisse erzielen“, erklärt Bauleiter Maik Hoffmann. „Die perfekte Steuerung durch proportionale Funktionen sowie einstellbare Profile für verschiedene Fahrer und Anwendungen macht zudem ein 100% exaktes Arbeiten möglich“, so Hoffmann weiter. Gerade für spezielle Landschaftsbau-Projekte sei die Kombination aus Langstielbagger und Tiltrotator ohne Konkurrenz.

und die Losbrechkräfte des Baggers so wenig wie möglich zu beeinflussen. Alle Werkzeuge lassen sich aufgrund der proportionalen Steuerung XControl und des 2x45° Schwenkwinkels mit großer Flexibilität und Präzision einsetzen und können gleichzeitig angesteuert werden. Durch die Autotuning-Funktion wird der Tiltrotator optimal auf die Leistungskurve des Baggers angepasst und hilft so, Kraftstoff zu sparen. Fahrer- oder Werkzeugspezifische Einstellungen können problemlos über das Display eingestellt werden.

Der Steelwrist X20 ist ein TiltroBei den Tiltrotatoren von SteelSteelwrist Tiltrotator X20 tator für Maschinen in der Gewrist kann zwischen Direktanwichtsklasse von 16 bis 20 Tonnen, der hier bau und der sogenannten Sandwichbauweise an den größeren Geräten mit Stielverlängegewählt werden. Der untere Schnellwechsler rung verwendet wird. Wichtig sind die niedist immer als hydraulischer Schnellwechsler rige Bauhöhe und geringes Gewicht aufgrund ausgeführt und wird über das Steuersystem der Bauweise aus Stahlguss, um die Stabilität des Tiltrotators bedient. www.maschinen-technik.net

Erdbewegung Compact-Line

Knickladern von Gehl und Mustang im Segment von 60 bis 80 PS. Diese 4 bis 5 Tonnen schweren Knicklader zählen zu den größten Modellen des Sortiments und umfassen standardmäßig diverse Kom-


96 Erdbewegung Compact-Line

timent. Sich auf erfolgreichen Produkten auszuruhen, war dabei nie die Sache des Familienunternehmens. Der JR Tilt 90 sorgt für Bewegung am Messestand.

Die Entwicklung und Optimierung von Produkten für den schweren Einsatz in der Gewinnungs- oder Abbruchbranche bis hin zu Anbaugeräten für den Einsatz an Minibaggern ließen das Unternehmen mit seinen rund 200 Mitarbeitern wachsen und machten es zum größten unabhängigen Anbieter in Deutschland. Wer den Stand von Rädlinger auf der bauma besucht, wird die Breite des Sortiments vom großen Felslöffel bis hin zum kleinen Minibaggertieflöffel kennenlernen. Europaweit profitieren Kunden heute von der Qualität, Langlebigkeit und dem perfekten Einsatzverhalten der Rädlinger Werkzeuge. Wichtige Aspekte, die den Fortschritt hinsichtlich einer effizienten und leistungsstarken Durchführung von Bau-, Umschlags- und Gewinnungsmaßnahmen fördern.

JR Sensor Control – Für mehr Sicherheit bei Schnellwechslern

„Eine Runde drehen“ auf dem bauma-Stand von Rädlinger >> Etwas zu drehen bedeutet Bewegung und etwas zu bewegen steht für Fortschritt. Der Baumaschinenausrüster Rädlinger stellt deshalb seinen Auftritt auf der bauma 2016 unter das Motto „Drehen Sie eine Runde mit uns“. Das gilt zunächst einmal für den Messebesuch selbst. Produkt- und Technikexperten zeigen den Besuchern bei einer persönlichen Runde auf dem Stand die Messehighlights, informieren über das breite Produktspektrum an Anbaugeräten für Bagger und Radlader oder beraten zu spezifischen Fragen und Einsatzgebieten.

seine Funktionsweise vom Verriegeln des Anbaugeräts über das vertikale Schwenken um beidseitig 90 Grad bis hin zum Entriegeln nachvollziehbar machen. Mit inzwischen fünf für die jeweilige Maschinengröße optimierten Modelle bedient das Sortiment die individuellen Anforderungen der Kunden nun noch präziser. Ihre jeweilige Leistung sowie Abmessung, Gewicht und Preis sind auf die verschiedenen Minibaggergrößen zwischen einer und zwölf Tonnen Einsatzgewicht abgestimmt.

Erweitertes JR Tilt 90 Sortiment

Seit 1988 rüstet Rädlinger Baumaschinen aus. Heute gehören Baggerlöffel, Ladeschaufeln, Schnellwechselsysteme, Drehmotoren sowie weitere innovative Produkte zum Sor-

Drehen wird sich am Messestand im wahrsten Sinne des Wortes der Drehmotor JR Tilt 90. Ein Exponat der besonderen Art soll dort

Dort wo sich viel bewegt, spielt Sicherheit immer eine große Rolle. Durch technische Neuerungen versucht Rädlinger die Sicherheit für seine Kunden zu erhöhen. Schnellwechselsysteme sind trotz hochentwickelter hydraulischer Verriegelungstechniken eine Risikoquelle für Fehler. Aus diesem Grund bringt Rädlinger das System „JR Sensor Control“ neu auf den Markt. Dabei prüfen Sensoren in der Schnellwechseleinheit den richtigen Sitz des Anbaugeräts und den Verriegelungsstand der Bolzen. Ein optisches und akustisches Signal gibt diese Information über eine Bedieneinheit in der Baggerkabine an den Fahrer weiter. Der Baggerfahrer kann sich so einfach und schnell versichern, ob der Löffel sicher angebaut ist oder nicht.

Vom Minibaggerlöffel bis zum großen Felslöffel

Halle A6 / Stand 212

Canadabaan 14 • NL-5388 RT Nistelrode • Tel.: +31 (0)412613344 • export@hanenberg-materieel. nl • www.sherpaminiloaders.com Weber Baumaschinen und Fahrzeuge GmbH (Muck-Truck)

Wir danken all unseren Gästen für Ihren Besuch auf unserem Bauma-Stand. Sie haben maßgeblich zu unserem erfolgreichen Messeverlauf beigetragen! Ihr Muck-Truck Team

Rohrbacher Weg 2 • 57339 Erndtebrück • Tel.: 02753 / 603 98-0 • Fax: 02753 / 603 98-28 • info@mucktruck-deutschland.de • www.mucktruck-deutschland.de

Freigelände Nord Stand 926/3

Halle 5 Stand 439

Weber Baumaschinen und Fahrzeuge GmbH (Muck-Truck) und Hanenberg Materieel B.V. Rohrbacher Weg 2 • 57339 Erndtebrück • Tel.: 02753 / 603 98-0 • Fax: 02753 / 603 98-28 • info@mucktruck-deutschland.de • www.mucktruck-deutschland.de Maschinen&Technik April 2016


Sicher ankoppeln mit dem Q-Safe von engcon >> Das Q-Safe System von engcon nimmt dem Baggerfahrer einen Teil seiner Verantwortung und macht ein falsches Ankoppeln von Geräten aufgrund „menschlichen Versagens“ nahezu unmöglich. Als Bestandteil von engcons „Non Accident Generation”, dem Sicherheitsstandard des Herstellers für einen

Q-Safe ist dreifach gesichert und Bestandteil von engcons „Non Accident Generation”

sichereren Arbeitsplatz, warnt das dreifach gesicherte System den Fahrer und die Umgebung über Leucht- und Tonsignale, wenn sich nicht beide Löffel-Achsen in der richtigen Position befinden. Außerdem wird die Schwenkund Auslegerhubfunktion verriegelt, wenn der Löffel nicht richtig angekoppelt wurde. Zusätzliche Sicherheit wird dadurch gewährleistet, dass der Löffel oder das gewählte Anbaugerät mit einem bestimmten Druck Bodenkontakt haben muss, um die Schnellwechslerverriegelung aktivieren zu können. Dies verhindert, dass sich das jeweilige Anbaugerät in ange-

sowie die Leucht- und Tonwarnung dauern solange an, bis der Löffel oder das Anbaugerät korrekt an beiden Achsen verriegelt ist.

Die Sicherheitsfunktionen im Überblick: • Elektronische Überwachung durch zwei voneinander unabhängigen Sensoren. • Bei Schlauchbruch/Druckabfall verhindert ein Rückschlagventil, dass sich der Hydraulikzylinder öffnet. • Außenliegende robuste Federn halten die Aufnahme auch dann verriegelt, wenn Elektronik oder Hydraulik ausfallen. • Die Hinterachse verriegelt sich in einer keilförmigen Position und ist mit einer ausgeklügelten „Stahllippe“ versehen. Diese verhindert, dass das Anbaugerät sich löst, selbst wenn alle übrigen Sicherheitsfunktionen ausfallen würden. 
 Den Standardschnellwechsler Q-Safe von engcon gibt es in den Größen S45, S50, S60 und S70. Dies gilt sowohl zur Befestigung an der Maschine als auch zur Befestigung an den Tiltrotatoren von engcon.Das System funktioniert unabhängig vom Steuersystem des Tiltrotators und ist vorbereitet für EC-Oil – ebenfalls eine Entwicklung von engcon. EC-Oil ist ein vollhydraulisches System, das das automatische Ankoppeln hydraulischer Geräte und Zubehörteile vom Fahrersitz aus ermöglicht, ohne dass der Fahrer die Kabine verlassen muss. Die Verriegelungskräfte des Q-Safe Schnellwechslers wirken immer entgegengesetzt der Grabkräfte des Baggers, wodurch der Schnellwechsler sowohl den Schließdruck, als auch den Grabdruck nutzt, um die Schließposition zu gewährleisten. Somit ist eine doppelte Absicherung des Schließmechanismus sichergestellt. Q-Safe erfüllt außerdem die aktuellen Sicherheitsnormen EN474, SS-EN ISO 12100-1 und SS-EN ISO 12100-2 sowie den zukünftigen Standard ISO 13031.

Sicherheit bietet zusätzliche Rentabilität

Das EC-Oil sorgt für den automatischen Anschluss von Hydraulik, Elektrik und Zentralschmierung der hydraulischen Anbaugeräte.

hobener Position löst. Sobald der Q-Safe Schnellwechsler Kontakt mit der ersten Achse des Löffels/Anbaugeräts bekommt, wird das Umfeld durch Leucht- und Tonsignale gewarnt und die Schwenkfunktion der Maschine gesperrt. Die Schwenk- bzw. Ausleger-Sperre

Die BG Bau beweist großes Engagement, um Verletzungen am Arbeitsplatz zu verhindern. Im Zuge dessen werden Preisnachlässe auf sichere Schnellwechsler, zu denen auch der Q-Safe gehört, gewährt. Der Preisnachlass beträgt bis zu 50% auf die Kosten sowie maximal 1800 EUR pro Einheit. Ein Unternehmen kann insgesamt bis zu 20.000 EUR Rabatt pro Jahr in Anspruch nehmen.

Freigelände / Stand FM 708/3


Wide range of solutions

Ihre AUSA Partner vor Ort! BehrensWide + Lüneburger range of solutions Baumaschinen GmbH & Co. KG

Wilmes Mietservice & Falztechnik Inh. Andreas-Josef Wilmes e.K. Zum Blasius 2 59955 Winterberg – Siedlinghausen

Ihre AUSA Partner vor Ort!

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

Willerbach GmbH & Co. KG Krümmling 3 99734 Nordhausen/Steinbrücken Tel.: 03631 / 466086-0 Fax: 03631 / 466086-18

Tel.: 02983 / 974665 Fax: 02983 / 974678

info@wilmes-mietservice.de www.wilmes-mietservice.de

Heinze & Söhne GmbH WILLERBACH GmbH & Co. KG Spezialfahrzeuge und Flurfördertechnik Vertrieb - Service - Vermietung Multicar · Gabelstapler · Anhänger · Gartenund Kommunaltechnik

info@willerbach.de www.willerbach.de

Walkmühlenweg 11 98617 Meiningen Tel.: 03693 / 504050 Fax: 03693 / 504052

info@zl-lader.com www.zl-lader.com

SINCE 2007

Lindig Fördertechnik GmbH Kassel: 05605 / 92489-0 Eisenach: 03691 / 6929-0 Suhl: 03682 / 4598-0 Erfurt: 0361 / 77916-0 Wernigerode: 03943 / 90002-0 Göttingen: 0551 / 9003663-0 info@lindig.com | www.lindig.com

AUSA PRODUCT RANGE Geländestapler Tragkraft von 1,5-5 Tonnen Geländestapler Tragkraft von 1,5—5 Tonnen

Dumper Nutzlasten bis 10 Tonnen Dumper Nutzlasten bis 10 Tonnen

AUSA T144 Plus Der kompakteste Teleskoplader seiner Klasse

1.350 Kg

AUSA produziert seit 1956 in seinem Stammwerk in Manresa/Barcelona Fahrzeuge für das Bau-Haupt und Nebengewerbe sowle Multiservicefahrzeuge und Strassenreinigungsfahrzeuge und exportiert diese weltweit in mehr als 80 Länder. AUSA produziert seit 1956 in seinem Stammwerk in Manresa/Barcelona Fahrzeuge für das Bau-Haupt und Nebengewerbe sowie Multiservicefahrzeuge und Straßenreinigungsfahrzeuge und exportiert diese weltweit in mehr als 57 Länder. www.ausa.com/de

1.942 mm

bis 7m Hubhöhe - 3 Tonnen

Kompakte Teleskoplader Tragkraft bis 7m Hubhöhe - 3 Tonnen Tragkraft

4.000 mm

Taurulift

TAURULIFT Kompakte Teleskoplader

1.410 m m

2.710 mm


99 In seinen Produkt- und Servicegruppen bietet LIS Baggerketten mit eigener Kettenmontage, Laufwerke und Fahrschiffe, Gummipolster, Gummiketten, Verschleißstahl, Zahnsysteme und vieles mehr. Darüber hinaus können viele Teile und Komponenten nach Kundenvorgaben hergestellt werden.

LIS macht sein Können sichtbar Das neue Standdesign von LIS auf der bauma

Neuheiten bei LIS Sicherlich wird der Schwerpunkt bei Linser darauf liegen, die Fragestellungen der Besucher kompetent zu beantworten. Es gibt LIS stellt auf seinem bauma Stand die neuen extradicken Roadliner Gummipolster Größe B4

jedoch auch Neuheiten zu sehen. So stellt LIS unter anderem die neuen extradicken Roadliner Gummipolster Größe B4 vor. Diese eignen sich für verschiedene Bagger unterschiedlicher Hersteller wie beispielsweise Vol-

Halle A6 / Stand 538 vo, CAT und Takeuchi. Neu ist auch die modifizierte Ersatzzahnspitze mit angepasster Sicherung für das Lehnhoff Zahnsystem.

VF 2.63C Plus

B5 Hall

9 - 14

Z - KINEMATIK KRAFTVOLLER 50 PS YANMARMOTOR HERVORRAGENDE RUNDUMSICHT SCHAUFELINHALT 0,75 m3 PROPORTIONALES SPERRDIFFERENTIAL AUF VORDERACHSE EINSATZGEWICHT 4.350 Kg MULTIFUNKTIONS - JOYSTICK VOLLHYDROSTATISCHER ANTRIEB HIGH PRESSURE, HIGH EFFICIENCY PENDELACHSE HINTEN 20° KIPPLAST PALETTENGABEL 2.200 kg

Fragen Sie nach unserer 0% Finanzierung! Beispiel: 48 Monatsraten bei 10% Anzahlung

in partnership with GEFA

Since 1948 Via Piratello,106 48022 Lugo (RA) ITALIEN T. +39 0545904411 T. +49 171 1902064 info@vf-venieri.com www.vf-venieri.com

www.maschinen-technik.net

Erdbewegung Compact-Line

>> Mit einem neu gestalteten Messestand und seinem kompetenten Team präsentiert sich Linser (LIS), der Spezialist für Baumaschinen Verschleißteile und Komponenten, auf der bauma.


100

GARTEN- & LANDSCHAFTSBAU Pflasterverlegetechnik | Transportgeräte | Gehölz-, Baum- & Rasenpflege | Ausrüstung/Zubehör

Der Neue Pflastergreif von Hunklinger MIT DREI NEUEN MODELLEN ZUR BAUMA >> Auf der diesjährigen bauma präsentiert Hunklinger allortech drei neue Pflasterverlegezangen. Neues Design, höhere Arbeitsgeschwindigkeit, mehr Leistungsfähigkeit beim Verschieben der Steine, mehr Flexibilität und Funktionalität zeichnen die Modelle aus. Die neuen Pflastergreif-Modelle P01, P12 und P02 lassen sich nun gezielt auf sehr kurze Pflastersteinlagen anpassen. Die gesamte Greifbacke wurde variabel angebracht, wodurch jetzt auch eine nur 1 m, anstatt bisher 1,20 m lange Lage seitlich sauber und problemfrei angelegt werden kann.

>> Eine gebrauchte Pflasterverlegemaschine von Optimas, wie im aktuellen Einsatz bei der Averbeck GmbH, arbeitet schnell, dauerhaft und kostengünstig. „Wir wollen schneller werden und gleichzeitig die körperliche Belastung reduzieren. Da haben wir bei dem günstigen Angebot einer gebrauchten Optimas H 88 Verlegemaschine zugegriffen“, sagt Rainer Averbeck, Geschäftsführer der Rainer Averbeck GmbH aus Bösel bei Oldenburg. Averbeck arbeitet mit etwa zehn Mitarbeitern überwiegend im norddeutschen Raum. Immer wieder sind im Rahmen seiner Aufträge auch kleine und mittlere Flächen zu pflastern. So entstand allmählich der Gedanke, zur Entlastung der Mitarbeiter und um Baustellen zügiger fertigzustellen, eine Verlegemaschine zu kaufen. Diese ist nun seit einiger Zeit recht erfolgreich im Einsatz.

Gebraucht, aber technisch up to date Gekauft wurde eine Optimas H 88 mit 3.100 Betriebsstunden. Sie gehörte zum Gebrauchtmaschinenpool der Optimas GmbH. Alle diese Maschinen werden im Werk zunächst geprüft und überholt. Das heißt, die Wartung wird gemacht und alles auf Herz und Nieren geprüft. Wenn nötig, werden verschlissene Teile oder Betriebsstoffe ausgewechMaschinen&Technik April 2016

Über alle drei Modelle hinweg läuft die Hydrauliksteuerung bei entsprechender Ölleistung des Trägergerätes mit höherer Arbeitsgeschwindigkeit als bisher. Dies führt zu einem schnelleren Automatikablauf der einzelnen Arbeitsschritte vom Ausrichten der Steine, über das Ausrichten der Zange oberhalb des Pakets bis hin zum Klemmen des Pakets. Im Aufbau des neuen P01 wurde eine beidseitige und jederzeit abnehmbare Ablage für Schnellwechsler-Aufhängungen integriert. Das verleiht dem P01 ein komplett neues Erscheinungsbild. Außer-

dem sind die Handgriffe am neuen P01 in zwei Richtungen in der Position einstellbar. Beim P12 und P02 wurden die Ablagen bereits im letzten Jahr eingeführt. Zur einfacheren Neigungseinstellung weist der P02 eine Skala und die Modelle P01 und P12 eine Markierung an der Aufhängung auf. Für die immer anspruchsvolleren Anforderungen beim Verschieben bietet Hunklinger eine jederzeit nachrüstbare Verschiebehalfe an. Durchgängig als Standard hat sich das TwistSystem etabliert. Damit nimmt der Pflastergreif jegliche windschiefe und verdrehte Steinlage sicher auf, indem er beide Außenkanten für sich parallel und somit stets optimal klemmt. Die neuen Modelle werden alternativ mit automatischer oder manueller Ansteuerung angeboten. Sowohl Minibagger ab circa 1,7 Tonnen Dienstgewicht als auch Pflastermaschinen und Lader aller Art sind bewährte Trägergeräte.

Freigelände / Stand FS 1308/2

Pflastern leicht gemacht Die Optimas H 88 Verlegemaschine arbeitet bodenschonend und entlastet die Mitarbeiter.

Freigelände / Stand FS 1206/2 selt und wenn alles auf technisch einwandfreiem Stand ist, bekommt der Kunde noch eine Garantie auf die Maschine. Die Optimas H 88, die nun bei der Firma Averbeck im Einsatz ist, hat ein Dienstgewicht von 1.300 kg, einen 4-Zylinder-Dieselmotor, wassergekühlt mit Elektrolüftung, ist 25 kW (34 PS) stark und schallgedämmt. Zur weiteren Austattung

gehören Ölkühler, hydrostatischer Fahrantrieb mit Einpedalsteuerung, vollhydraulische Allrad-Drehschemellenkung, Hinterachse mit Einzelrad-Pendel-Aufhängung, hydrostatische Feststellbremse und ein 45 Liter-Diesel-Tank. Der Optima H 88 ist mit Pflastergreifer Multi6 (6 Greifarme mit 6 Zylindern), Anlegehilfe, einstellbare Lenksäule, einstellbare Fußpedale, Stundenzähler, hydrostatischer Antrieb mit Drosselventilen und vollhydraulischer Allradlenkung ausgerüstet.


101 Eigenschaften des TCH-R800: • Optimale Fahrwerksauslegung mit mittig angebrachten Gelenkrollenlagern. • Höchste Stabilität und sehr guter Fahrkomfort durch breite Aufstandfläche der Ketten. Dies gewährleistet ebenfalls eine geringe Bodenbelastung. • Durchzugstarker und kraftvoller 13 PS Kubota Dieselmotor oder alternativ einen 16 PS Briggs&Stratton Benzinmotor. • Fahrgeschwindigkeit bis zu 4 km/h. • Vollhydrostatischer Antrieb durch zwei variable Kolbenpumpen. • Fünf unterschiedliche Mulden verfügbar: Drehschüttmulde 180° schwenkbar, Plattform, Schüttmulde, Hochkippmulde und Standardmulde.

v.l. Matthias Seggering (M&S Baumaschinen Salzbergen), John Biermann (Gartendesign John Biermann)

>> Die Firma Gartendesign John Biermann aus Bergkamen hat sich auf die Gestaltung und Ausführung von Privatgärten spezialisiert. Um die unterschiedlichsten Herausvorderungen meistern zu können, werden zuverlässige, kompakte und kräftige Maschinen

benötigt. „Der Messersi Raupendumper TCHR800 mit Drehschüttmulde und einer Nutzlast von bis zu 800 kg hat sich bestens bewährt und unsere Erwartungen weit übertroffen“, so John Biermann. „Wir finden immer wieder neue Einsatzmöglichkeiten für den Messersi

Freigelände / Stand FN 1019/3

www.dllgroup.com

Wir bauen auf Partnerschaft See what counts. Unser Team ist für Sie persönlich vor Ort auf der bauma 2016. Lassen Sie uns gemeinsam über Ihre individuelle Finanzierungslösung sprechen.

Ihr Kontakt De Lage Landen Leasing GmbH Theo-Champion-Str. 1 40549 Düsseldorf Deutschland T +49 (0) 211 5401 8731 E cti.germany@dllgroup.com

www.maschinen-technik.net

Garten- & Landschaftsbau

Kraftvoll und kompakt

TCH-R800 der aufgrund seiner kraftvollen und kompakten Art unsere Arbeit noch effektiver macht“, so Biermann weiter.


102 Garten- & Landschaftsbau

mit dem die MS 261 C-M ihre Klasse anführt. Der Kettenraddeckel wurde einem Facelift unterzogen. Die schlankere Bauform erlaubt die Führung der Maschine eng am Stamm. Auch die Spanabfuhr wurde nochmals deutlich verbessert. Für noch mehr „Biss“ hat Stihl auch den Krallenanschlag optimiert. Er greift beim Ablängen und Fällen besser ins Holz, so dass sich die Motorsäge einfach und zuverlässig in den Stamm eindrehen lässt.

Neues Traumgewicht STIHL MS 261 C-M JETZT N O C H L E I C H T E R U N D S TÄ R K E R >> Weil beim Arbeiten mit der Motorsäge jedes Gramm in Armen und Rücken spürbar ist, bringt die Stihl MS 261 C-M jetzt dank einer umfassenden Modellpflege 300 g weniger auf die Waage. Und dies geht nicht auf Kosten ihrer Leistung. Im Gegenteil: Mit 3,0 kW legt die Motorsäge auch hier noch

einmal um 0,1 kW gegenüber der bisherigen Ausführung nach. Damit besitzt sie das beste Leistungsgewicht ihrer Hubraumklasse. Gleichzeitig wurden zahlreiche Bauteile ergonomisch optimiert. Dies erleichtert Profis wie Gelegenheitsanwendern das Handling nochmals zusätzlich. Fällen, Entasten, Ablängen, Jungbestandspflege oder Brennholz schneiden – wer länger als ein paar Minuten mit einer Motorsäge

arbeitet, weiß, dass auf Dauer jedes Gramm zählt. Stihl hat Gewicht, Ergonomie und Handhabung seines Erfolgsmodells für den Gartenund Landschaftsbau, mittelstarke Bestände im Forst und viele weitere Einsatzgebiete von der Bauwirtschaft bis zum kommunalen Bereich optimiert. Nach der Modellpflege ist die MS 261 C-M mit 4,9 kg deutlich leichter als zuvor und hat gleichzeitig nochmals an Leistung zugelegt. Ein neugestalteter Zylinder und der Einsatz leichterer Werkstoffe in vielen Bauteilen reduzieren das Gewicht der

Motoreinheit um beachtliche 300 g - gleichzeitig steigt die Leistung auf satte 3,0 kW. Daraus resultiert ein Leistungsgewicht von 1,6 kg/kW,

Technologisch wartet die neue MS 261 C-M mit dem vollen Programm der Vorgängerversion auf: Der kraftvolle 2-MIX-Motor sorgt mit einem hohen Drehmoment für eine ausgezeichnete Durchzugskraft. Zündzeitpunkt und Kraftstoffdosierung werden durch das Motormanagementsystem Stihl M-Tronic präzise elektronisch geregelt. Bei wechselnden Rahmenbedingungen, wie Betriebs- und Umgebungstemperatur, Höhenlage oder Kraftstoffqualität, sind Leistung und Nutzerkomfort dadurch optimal gewährleistet, ohne dass der Anwender die Säge manuell einstellen muss. Der Motor startet problemlos und bietet jederzeit die perfekte Drehzahldynamik. Das spart Kraft und Kraftstoff. Der Spezialanwerfgriff Stihl ElastoStart mit Dämpfungselement bewirkt darüber hinaus einen gleichmäßigen Anwerfvorgang ohne ruckartig auftretende Kraftspitzen. Besonders praktisch: Durch die Stopp-Taster-Funktion springt der Bedienhebel nach dem Abschalten automatisch in die Betriebsposition zurück. So steht beim Start unter gleichen äußeren Bedingungen ohne Umschalten sofort wieder die volle Motorleistung zur Verfügung. Neben der Basis-Version ist die neue MS 261 C-M in drei weiteren Ausführungen mit Zusatzausstattung erhältlich: mit der zusätzlichen Kettenbremse QuickStop Super (Q), mit der komfortablen Kettenschnellspannung (B) oder mit elektrischer Griff- sowie Vergaserheizung (VW), dank der die Motorsäge auch im Winter stets gut und sicher in der Hand liegt.

Hochwertige Anbaugeräte : - Zinkenverstellgeräte - Klammergeräte - Drehgeräte und vieles mehr… - Jetzt auch STEINWEG Steinklammern und Krangreifer www.steinweg-greifer.de

Steinwiese 1, 59872 Meschede; Tel: +49-291-908700-0 info@sh-anbaugeraete.de; www.sh-anbaugeraete.de Maschinen&Technik April 2016


Einfache Biomasseernte mit Woodcracker®

LAND- & F O R S T T E C H N IK FAHRZEUGE/GERÄTETRÄGER | ANBAUGERÄTE | KLEINGERÄTE | SONDERMASCHINEN


104 Land- & Forsttechnik

Mit dem Woodcracker quer durch die Biomasselogistikkette Sträuchern. Der Fällkopf überzeugt mit seinen individuellen Anbaumöglichkeiten an gängige Trägerfahrzeuge, die dadurch an zusätzlicher Auslastung gewinnen. Angebaut an einen Bagger, kann mit dem Woodcracker C auf unwegsamem Gelände, in Hangflächen und auch in Sumpfgebieten Holz geerntet werden, das sonst kaum zugänglich ist. Mit der Sammelfunktion werden mehrere Schnitte zusammengefasst und das Holz gebündelt und geordnet abgelegt. Einfache Steuerung und wartungsarme sowie verschleißarme Schneidesysteme sind bei Westtech üblich.

Woodcracker CS Woodcracker C 450

Woodcracker CS 680

>> Die Woodcracker-Produktpalette von Westtech wird stetig weiterentwickelt und deckt bereits Forstmaschinen zum Ernten, Spalten und Aufbereiten von Holz sowie auch Geräte zur Bodenaufbereitung ab. Als Werner Steininger vor 10 Jahren mit dem Bau seiner ersten Erntemaschine begann, standen die Qualitätsanforderungen bereits fest. Sie muss einfach zu handhaben, einfach montierbar und flexibel einsetzbar sein. Diese Grundsätze, sowie die hohen Anforderungen

an Materialqualität, sind tief im Unternehmen verankert und spiegeln sich in den einzelnen Woodcracker-Serien C, R, G, S, W und L wider. Ziel der 19-köpfigen Mannschaft ist es, Forstmaschinen für eine gesamte Logistikkette von der Ernte bis zum fertigen Brennstoff herzustellen.

Woodcracker C Westtech’s Bestseller ist der Erntefällkopf Woodcracker C zur Ernte von Bäumen und

Die Maschinenserien werden permanent hinsichtlich Sicherheitsfaktoren, Kundenanforderungen und individueller Einsatzgebiete optimiert. So wurde 2015 erstmals der Woodcracker CS vorgestellt. Die am Bagger montierbare Greifersäge eignet sich optimal für Sicherheitsfällungen, beispielsweise aufgrund von Schnee- oder Eislasten auf den Bäumen. Die Säge besitzt einen gefedert aufgehängten Sägekasten als Schneideeinheit, wodurch das Einklemmen der Säge zwischen Baum und Stamm verhindert wird. Die zwei starken Greifer passen sich für sicheres Handling au-

Technische Daten Woodcracker C: Modell

C 250

C 350

C 450

C 550

Schneiddurchmesser (mm)

280

350

450

550

Greiferöffnung (mm)

930

1430

1600

1600

Scherenöffnung (mm)

450

700

800

900

Eigengewicht (Basis Vollausstattung) (kg)

580-900

1100-1400

1500-2100

1800-2400

Empfohlene Literleistung * (l/min.)

50-100

70-150

80-160

100-190

Empfohlene Literleistung f. Nebenfunktion * (l/min.)

35-50

45-60

45-60

50-70

Empfohlener Betriebsdruck (bar)

260

280

280

300

Dienstgewicht Trägerfahrzeug ** (t)

7-15

14-20

20-25

24-30

Multigrip

integriert

integriert

integriert

integriert

Optional: Autospeed

erhältlich

erhältlich

erhältlich

erhältlich

Optional: Zylinder-Schwernkwerk

2x48°

2x48°

2x48°

2x45°

Optional: Tiltrotator

endlos drehbar

endlos drehbar

endlos drehbar

endlos drehbar

Optional: Sammler

erhältlich

erhältlich

erhältlich

erhältlich

* Abhängig von Betriebsart bzw. Ausstattung des Woodcrackers ** Abhängig von der Ausstattung des Trägerfahrzeugs

Maschinen&Technik April 2016


105 Modell

CS 680

Schneiddurchmesser (mm)

680

Greiferöffnung (mm)

1600

Tiltrotator

endlos drehbar

Eigengewicht (kg)

1700-2000

Empfohlene Literleistung Hauptkreis (l/min.)

150

Empfohlene Literleistung Nebenfunktionen für Tiltrotator (l/min.)

50-70

Empfohlener Betriebsdruck (bar)

270

Dienstgewicht Trägerfahrzeug * (t)

20-25

Woodcracker W 1350

* Abhängig von der Ausstattung des Trägerfahrzeuges

Woodcracker W Für die spätere Aufbereitung des Holzes kommt die Woodcracker-Serie W ins Spiel. Eine klassische Holzspaltzange zum Aufspalten von dicken Stämmen, mit allen Vorteilen der Westtech-Philosophie: vielfältige Anbauvarianten vom Traktor bis zum Bagger, robuste, bewährte Technik, wartungs- und verschleißarm. Der Woodcracker W wird bei

allen Ernte- und Verarbeitungsprozessen von Starkholz sowie zur Vorspaltung von Holz zur besseren Trocknung eingesetzt. Das patentierte Rollensystem auf der Innenseite der Greifer verringert den Reibungswiderstand und minimiert dadurch den Kraftaufwand.

Woodcracker R 900

Woodcracker R Wurde eine Baumrodung durchgeführt und möchte man auch Wurzelstöcke entfernen, beispielsweise bei Kurzumtriebsflächen, bietet Westtech ebenfalls die passende Lösung. Mit der Wurzelstock-Rodeschere Woodcracker R wird der gesamte Wurzelstock aus dem Erdreich entfernt und vorzerkleinert, so

Technische Daten Woodcracker R: Modell

R 900

R 1300

Öffnungsweite (mm)

955

1300

Schnittkraft (abhängig vom Betriebsdruck) (t)

bis 45

bis 65

Eigengewicht (kg)

1200

2000

Empfohlene Literleistung (l/min.)

100-190

120-250

Empfohlener Betriebsdruck (bar)

240-280

250-310

Dienstgewicht Trägerfahrzeug (t)

max. 25

max. 30

Kontakt: Westtech Maschinenbau GmbH Tel.: +43 (0) 7277 27730 E-Mail: office@westtech.at Website: www.westtech.at Vertrieb Deutschland: Gerald Seidel Biomasse Logistic Consulting D – 86568 Hollenbach Tel: +49 (0) 8257 99 03 37 E-Mail: gerald.seidel@westtech.at

* Abhängig von der Ausstattung des Trägerfahrzeuges

- Anzeige -

tomatisch an die Form des Baumes an. Mit der Greifersäge wird der Baum stehend aus seinem Umfeld entnommen, wodurch umliegende Bäume oder Bauwerke nicht beschädigt werden.

Technische Daten Woodcracker W: Modell

W 600

W 820

W 1000

W 1350

W 1800

Zangenöffnung (mm)

620

820

1040

1370

1830

Spaltkraft bei 240 bar (t)

26

26

26

34

50 *

Eigengewicht (Basisausführung) (kg)

295

360

580

950

1750

Empfohlene Literleistung (l/min.)

25-60

25-60

40-80

80-150

100-190

Empfohlener Betriebsdruck (bar)

190-250

190-250

190-250

220-270

240-300

Dienstgewicht Trägerfahrzeug (max. t)

6

10

14

20

30

Optional: Autospeed Ventil

erhältlich

erhältlich

erhältlich

nicht erhältlich

nicht erhältlich

Optional: Sammler

erhältlich

erhältlich

erhältlich

erhältlich

erhältlich

* bei 320 bar Arbeitsdruck

www.maschinen-technik.net

Land- & Forsttechnik

dass dieser als Biomasse verwertet werden kann. Der Boden wird gesäubert und aufgelockert und steht danach wieder für die weitere Nutzung zur Verfügung.

Technische Daten Woodcracker CS:


106 Land- & Forsttechnik

>> Größere Transportmengen und -entfernungen, der Kundenwunsch nach mehr Transporteffizienz sowie der Hang zu größeren Traktoren sind seit Jahren ungebrochen. Schon frühzeitig hat Krampe auf diese Kundenwünsche reagiert: Vor genau 20 Jahren kamen die ersten Tridem-Wannenkipper auf den Markt – ein Meilenstein auf drei Achsen.

Krampe Tridem-Kipper überzeugen seit 20 Jahren

Vor 20 Jahren noch ein Exot, gehört der Dreiachser heute zum gewohnten Bild auf dem Feld und auf der Straße. Dass es seinerzeit noch keine geeigneten Zugösen gab (die “Erfindung“ der Kugelkopfkupplung folgte Jahre später) ließ die Krampe-Techniker nicht davor abschrecken, einer der ersten öffentlich zugelassenen Tridem-Anhänger mit 34 t zulässigem Gesamtgewicht auf die Räder zu stellen. Im Jahr 1996 ein Novum mit 4 t Stützlast bei 40 km/h. Ein Tridem-Anhänger ist kein Tandem-Fahrzeug mit dritter Achse und weist teilweise völlig andere Fahreigenschaften auf. Daher legt Krampe mit hochwertigen Fahrwerken großen Wert auf Sicherheit und Komfort. Neben Achsaggregaten mit Parabelfedern und hydraulischen Fahrwerken hält die Luftfederung nun breiten Einzug. Und neben der üblichen Zwangslenkung für die Vorder- und Hinterachse ist mittlerweile auch die elektronische Zwangslenkung immer häufiger anzutreffen.

NEUENTWICKLUNG 2016

WIMAG RUNDZANGE. EINFACH & SCHNELL. Die neue automatische Rundzange mit verstellbarer Abstützung. Ohne aufwendige Einstellung der Öffnungsweite.

www.wimag.de

Maschinen&Technik April wimag_200_az_neuentw_rz.indd 3

2016 02.02.2016

12:20:33

Aber nicht nur im Wannenkipper-Segment hat sich die Dreiachs-Version durchgesetzt, auch in den anderen Krampe-Produktkategorien wie den Hakenlift-Anhängern, den Sattelauflieger-Haken, den Rollbandwagen und den Erdbaukippern ist der große Bruder des Tandem-Anhängers immer häufiger zu finden. Zuletzt wurde Ende 2014 die Sand- und Kieskipper-Baureihe mit dem Tridem-Schwer-

Freigelände / Stand FN 724/1 lastkipper SK 800 komplettiert. Damit brachte Krampe seinen ersten Schwerlastkipper auf den Markt, der serienmäßig mit einer Luftfederung ausgestattet ist. Die großen Anhänger sind nicht nur in Deutschland, sondern auch immer häufiger in anderen europäischen Ländern im Einsatz. Wo andere Hersteller gerade „das dritte Rad“ neu erfinden, kann Krampe mit 20 Jahren Erfahrung punkten.


107 Damit das Be- und Entladen möglichst sicher und geräuschlos von statten geht, ist der ZFESortiergreifer von Haus aus mit einem Druckbegrenzungsventil ausgestattet. Und damit der Anwender auch möglichst lange Freude an seinem Arbeitsgerät hat, wird der besonders beanspruchte Gegenhalter des Greifers serienmäßig aus verschleißfestem Hardox 400 hergestellt. Neben der 3,1 qm Version gibt es das Anbaugerät auch in Ausführungen von 0,9 – 3,5 qm. Um einzelne Baumstämme auch in einem großen Greifer festzuhalten, ist der Rundholzgreifer mit einen hydraulischen Ausstoßer oder auch Einstammgreifer genannt, erhältlich. Mit dem Einstammgreifer erhöht sich die Stapelhöhe um einen halben Meter, da der Stamm nicht ausgekippt, sondern ausgestoßen wird. Ein weiteres Messehighlight ist ein 8,2 t schwerer Felstieflöffel. Der mit zwei Laufbahnen für eine Stahlkugel mit 1.200 mm Durchmesser ausgestattete Felslöffel hat ein Fassungsvermögen von 6,35 m³ und eine Schnittbreite von 2.400 mm. >> Neben verschiedensten Baggerlöffel- und Schaufelvariationen zeigt der badische Anbaugerätespezialist ZFE zur bauma einen speziellen Holzsortiergreifer zum Verladen und Umschlagen von Rundholz. Mit seinen verhältnismäßig langen Gabelzinken eignet

sich der Greifer insbesondere zum Beschicken von Sortieranlagen, da die langen Zinken bis weit in die Sortierboxen hineinreichen. Um den Holzsortiergreifer betätigen zu können, ist ein dritter Hydraulikkreis erforderlich. Erhältlich ist der Holzgreifer zur Direktmontage für Rad-

Freigelände / Stand FN 1015/1

DIE LEUCHTENDSTE IDEE FÜR DIE FEHLERDIAGNOSE Der neue Detector Steckverbinder erleichtert die Fehlersuche, indem er sichtbar aufleuchtet, sobald Strom fließt. Er ist Teil unserer robusten DEUTSCH DT Steckverbinderserie. Wir von TE Connectivitys Geschäftsbereich TE Industrial & Commercial Transportation unterstützen Sie mit innovativen Produkten dabei, Lösungen für die großen Herausforderungen im Bereich extremer Umweltbedingungen zu finden. Zusammen können wir Großartiges schaffen. Besuchen Sie uns auf te.com/dtdetector | bauma Halle C4 Stand 615/C | +1 888 441 9982

EVERY CONNECTION COUNTS Detector, DEUTSCH, EVERY CONNECTION COUNTS, TE Connectivity, and TE connectivity (logo) are trademarks.

Land- & Forsttechnik

Schweres Gerät von ZFE

laderfahrzeuge bis 20 t und auch der Anbau mittels Schnellwechsels ist kein Problem. Mit einem Querschnitt von 3,1 qm und 1.800 mm Breite kann das breite Arbeitsgerät bis zu 6 Meter lange Baumstämme aufnehmen und verladen.


108 Land- & Forsttechnik

Trelleborg präsentiert breite Forstreifenpalette >> Trelleborg hat eine komplette Neuentwicklung innerhalb der Twin Foresty Familie vorgestellt, welche die besten Eigenschaften der bisherigen Produkte mit einer leistungssteigernden Technologie kombiniert. Das neue Design, das sowohl ProgressiveTraction als auch die typischen Trelleborg Schollenbrecherkanten integriert, ist die nächste Generation sich selbstreinigender, mit Bändern kompatibler Reifen und ermöglicht eine

Serie basiert auf den Erfahrungen und unserem Know-how aus der Forstwirtschaft und verbindet sie mit preisgekrönten Innovationen von Trelleborg Landwirtschaftsreifen. Das Ergebnis ist ein Reifen mit weiterentwickelten Eigenschaften, der ideal für die harten Anforderungen im Forst geeignet ist und Verbesserungen hinsichtlich Traktion, Beständigkeit, Stabilität und Geländegängigkeit bietet.“ ProgressiveTraction wurde entwickelt, um bei Landwirtschafts- und Forstreifen mittels eines Doppelstollens die Traktionsfähigkeit und -wirksamkeit zu erhöhen. Der Doppelstollen wirkt zu unterschiedlichen Zeitpunkten auf den Boden ein und ermöglicht im jeweils erforderlichen Moment eine zunehmende Traktion. Das Doppelstollenprofil verleiht dem Reifen noch bessere Flotationseigenschaften und sorgt für eine gleichmäßige Druckverteilung durch seine extrabreite Aufstandsfläche und damit für die maximale Schonung des Waldbodens. Schollenbrecherkanten, seit langem bewährtes Trelleborg Reifenelement, wurden in das neue Profildesign integriert. Durch das Verhindern des Zusetzens der Lauffläche mit Schlamm und Erde gewährleisten die Schollenbrecherkanten einen sich stets optimal selbstreinigenden Reifen, der immer mit maximaler Leistungsfähigkeit arbeiten kann.

T418 Skidder

überlegene Traktion im harten Forsteinsatz. Susanna Hilleskog, Geschäftsführerin von Trelleborg Wheel Systems Nordic Countries: „Durch seine lange Tradition sowohl in der Forst- als auch in der Landwirtschaft bringt Trelleborg das Beste aus beiden Welten in seine Neuentwicklungen ein. Unsere neue Maschinen&Technik April 2016

Die Reifen, die mit einer weiterentwickelten Gummimischung produziert werden, sind so gestaltet, dass das Zusammenspiel mit Bändern sich weiter verbessert und maximale Traktion und Leistung mit und ohne den Einsatz von Bändern zur Verfügung steht. Die neue Twin Forestry Reifenfamilie besteht aus der T440 und T480-Serie, ergänzt durch die bestehende Skidder Serie, T41Twin Forestry T440.

T440

• Ideal für Lehmböden, Schlamm, Eis und Schnee • In seiner Klasse eine unvergleichliche Traktion und Geländegängigkeit • Einzigartige ProgressiveTraction Technologie für eine nachweisliche bessere Traktion und Selbstreinigung mit verringerten Auswirkungen auf den Waldboden • Neues Profildesign mit Verstärkungen im Bereich der Reifenschulter, der Stollenköpfe sowie der Stollenquerkanten für eine stabile Fahrspur • Twin Forestry T480 • Ein optimales Zusammenspiel mit Bändern für eine außergewöhnliche Griffigkeit • Querprofil Vertiefungen und das breite, flache Reifenprofil ermöglichen eine optimierte Nutzung von Bändern • Ein einzigartiges Profildesign mit Schollenbrecherkanten für eine effektive Selbstreinigung und zusätzliche Zugkraft • Eine große Kontaktfläche mit geringem Bodendruck für minimierte Auswirkungen auf den Waldboden


109

Jetzt mit Reisigwanne im Programm

>> Das Trejon Multiforest Rückewagen Programm wird in Deutschland immer populärer und durch den Ausbau des Vertriebsnetzes

Land- & Forsttechnik

Trejon Multiforest:

gen und Ladetechnik“ verdoppeln können. Für Betreiber von Hackschnitzheizungen und für jeden, der mit dem Transport von Reisig, Wurzeln oder Ästen auf öffentlichen Straβen liebäugelt, dabei aber die Straße sauber bleiben soll, hat Trejon Multiforest nun eine Reisigwanne im Programm. Gefertigt aus 2,5 mm starkem, feuerverzinkten SSAB-Stahl ist die Wanne robust dimensioniert und für Trejon Multiforest Rückewagen mit 8-9 Tonnen Nutzlast ab sofort bestellbar. Der An-und Abbau geht zügig und ohne Spezialwerkzeug vonstatten. Die Trejon Multiforest Rückewagen mit Reisigwanne sind aktuell bei den Importeuren in der Vorführung und bestellbar.

auf vier Importeure in Deutschland hat das schwedische Familienunternehmen in 2015 seinen Umsatz im Geschäftsfeld „Rückewa-

Mobilair M 125

Einer für alle ...

... Anwendungen zwischen 7 und 14 bar • Umweltbewusst: sparsamer Dieselmotor gemäß Abgasstufe IV, bzw. Tier 4 final • Anwenderfreundlich: SIGMA CONTROL MOBIL • Variabel: Druck von 7 bis 14 bar Volumenstrom von 9,6 bis 11,5 m³/min

noch siche

t t

tfe s nit sch

hererer ++

sti ch fes

++ noch sic

Öl-

Ein s

ch

uss

-fe

st

• Leistungsstarke 10,7 m³/min bei Einstellung 12 bar für z.B. effizientes Kabeleinblasen

+ Von Pirtek

rofis + P r fü chPsiricte – k h e re n rer ++ noch Profis ++ Vo sichererer r fü – k te ir ++ n P n o

++ V

rerer ++ no

och

NEU: Fluid Power Handschuh – für Ihre Sicherheit entwickelt Ihr 24h-HydraulikService – immer und überall verfügbar!

nde Freigelä

/15

nd 708

FM, Sta

www.kaeser.com

Pirtek Deutschland GmbH, www.pirtek.eu, service@pirtek.eu, ServiceHotline 0800 99 88 800

P_Anzeige_Handschuh_2016_4c_RZ.indd 1

www.maschinen-technik.net

19.02.16 10:58


110

KOMMUNALTECHNIK Fahrzeuge/Geräteträger | Anbaugeräte | Kleingeräte | Sondermaschinen | Reinigungstechnik | Winterdienst

Erste Umrüstung des Unimog U 530 in Euro-6-Konfiguration PAU L N U T Z FA H R Z E U G E S T E I G E RT E F F I Z I E N Z I M H O C H G E B I R G E DURCH NACHLAUF-LENKACHSE UND ALLRADLENKUNG >> Ein leistungsstarkes Allround-Fahrzeug für den Ganzjahreseinsatz im Winter- wie auch im Sommerdienst hat die Gemeinde Lech im österreichischen Vorarlberg erhalten. Paul Nutzfahrzeuge hat dafür mit einem Unimog U 530 erstmals den leistungsstärksten ProfiGeräteträger aus der neuen Unimog-Generation mit einer gelenkten und luftgefederten Nachlaufachse sowie einer Allradlenkung ausgestattet. Paul Nutzfahrzeuge gilt bereits seit vielen Jahren als anerkannter Spezialist für den Einbau gelenkter Nachlaufachsen in Lkw und Unimog. Für die Gemeinde Lech am Arlberg hat der niederbayerische Spezialist für Fahrzeugmodifikationen im Auftrag der Pappas Gruppe jetzt erstmals auch die Ausrüstung eines Unimog U 530 aus der neuen Euro-6-Generation mit einer Nachlauflenkachse sowie der zugehörigen Lenkhydraulik und Lenkelektronik durchgeführt. Durch die spezielle Ausrüstung steigert sich das zulässige Gesamtgewicht des geländegängigen Allradfahrzeugs auf 25 Tonnen. Die damit erzielte Wendigkeit und die Nutzlasterhöhung auf 14 Tonnen erhöhen die Einsatzbandbreite bei Mähund Räumprozessen und damit den Ganzjahresnutzen erheblich.

Dritte Achse erhöht Nutzlast und Einsatzflexibilität.

Extrem hohe Wendigkeit ist ausschlaggebender Faktor

Der von Paul Nutzfahrzeuge realisierte dreiachsige Unimog U 530 mit einer Euro-6-Motorleistung von 220 kW/299 PS und einem langen Radstand von 3900 mm verfügt über eine Nutzlast inklusive Meiller-Kippaufbau bzw. Transportbehälter von beachtlichen 14 t. Als Basis für den Umbau sind zunächst die Platzverhältnisse am Fahrzeug erweitert worden. Zur Aufnahme der dritten Achse und eines Abrollkippers mit bis zu 5000 mm Länge erfolgte eine Verlängerung des serienmäßigen Rahmenüberhangs von 1000 mm auf 2250 mm. Der Einbau einer luftgefederten Nachlauflenkachse mit Trommelbremse und einer zulässigen Achslast von 9 t erhöht in Verbindung mit der Vorderachse (Achslast 7,5 t) und der ersten Hinterachse (Achslast 9 t) das zulässige Gesamtgewicht auf insgesamt 25 t. Die Luftfederung an der gelenkten Nachlaufachse wird über die Einfederungswege der Antriebsachse gesteuert. Die Achsführung erfolgt mittels Längs- und Querlenkern sowie Lenkungsstabilisatoren. Die Räder an allen Achsen sind mit einer Singlebereifung der Dimension 385/65 R 22,5 ausgerüstet.

Ein wichtiger Faktor ist in den Vorarlberger Skigebieten und damit auch in der Gemeinde Lech eine extrem gute Manövrierbarkeit und ein sicheres Durchkommen unter den dort herrschenden, oft extrem begrenzten Platzverhältnissen. Mit dem Einbau von Lenkhydraulik plus Lenkelektronik auch für die Nachlaufachse wird diese in die Allradlenkung integriert, wodurch sich die Wendigkeit des neuen Unimog-Einsatzfahrzeugs beträchtlich erhöht. Die Lenkungsarten können vom neu installierten Bedienpult im Fahrerhaus ausgewählt werden. Bis zum Erreichen einer maximalen Fahrgeschwindigkeit von 15 km/h ist die Allradlenkung möglich. In Abhängigkeit vom jeweiligen Lenkeinschlagwinkel an der Vorderachse werden die erste und zweite Hinterachse entgegen der Lenkrichtung der Vorderachse gelenkt. Dies sorgt für eine maximale Wendigkeit und damit für eine deutlich verbesserte Manövrierfähigkeit, wenn es eng zugeht. Auch eine Diagonallenkung ist möglich, der sogenannte „Hundegang“. Dabei folgen die beiden Hinterachsen der Lenkrichtung, die über die Vorderachse definiert wird, und ermöglichen so besonders in Hanglagen und bei Walzarbeiten einen sicheren Arbeitsprozess. Werden alle Achsen in der gleichen Richtung gelenkt, ist das Fahrzeug nahezu parallel seitlich versetzbar. Selbstverständlich können die beiden Hinterachsen auch manuell und somit völlig unabhängig von der Vorderachse gelenkt werden. Die Nachlaufachse ist bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h lenkbar. Danach erfolgt aus Sicherheitsgrün-

m Zuge des Chassisumbaus für den Ganzjahreseinsatz mit schweren und leistungsstarken Geräten in der Gemeinde Lech am Arlberg hat Paul Nutzfahrzeuge erstmals ein Basisfahrgestell des Unimog U 530 mit einer luftgefederten Nachlauf-Lenkachse und Allradlenkung ausgerüstet.

Maschinen&Technik April 2016


111 Höchste Leistungen bei Transportaufgaben und Schneebeseitigung Der neue Unimog-Geräteträger ist nach der Umrüstung für den vorgesehenen Einsatz mit Mäh- und Mulchgeräten im Sommer und mit einer leistungsstarken Westa-Schneefräse im Winter prädestiniert. An der Fahrzeugfront ist eine Anbauplatte zum Aufnehmen der Schneefräse sowie diverser Mäh- und Mulchgeräte angebaut, die über die werkseitig montierte Frontzapfwelle angetrieben werden. Sind vorn keine Geräte angebaut, wird ein rund 1000 kg schweres Ballastgewicht mitgeführt, um die erforderliche Vorderachslast sicherstellen zu können und somit ein gutes Lenkverhalten zu gewährleisten. Durch die erhöhte Nutzlast kann der Unimog-Dreiachser U 530 darüber hinaus auch Transportaufgaben übernehmen und beispielsweise den Abtransport von Mähgut und Schnee mit bis zu

80 km/h in einem Arbeitsgang erledigen. Damit macht er den sonst üblichen kosten- und zeitintensiven Einsatz eines Begleitfahrzeugs für Transportaufgaben überflüssig. In Lech wird er im Sommer vor allem für den Transport von Gras und Hackschnitzeln zu den umliegenden Biogasanlagen oder den Abtransport des Klärschlamms zu den Entsorgungsbetrieben eingesetzt. Im Winter bläst die Schneefräse die Schneemassen direkt in den Containerbehälter. Der Abrollkipper bringt beim Transport der Container eine enorme Zeitersparnis und beschleunigt vor allem im Winter die Räumprozesse enorm: So können volle Container abgesetzt und leere Container zur Befüllung mit Schnee aufgenommen werden, wodurch der Unimog ohne Zeitverzug weiterarbeiten kann.

54 Grad. Paul Nutzfahrzeuge hat die Installation für den hydraulischen Antrieb über den Motornebenabtrieb vorgenommen und eine exakte Steuerung über die Pumpe der in Vilshofen eingebauten Load-Sensing-Hydraulik ermöglicht. Die Regelung der Kippbewegungen erfolgt bequem, sicher und vor Witterungseinflüssen geschützt vom Fahrerplatz aus via Joystick-Steuergerät. Von links nach rechts: Martin Bauer (Paul Nutzfahrzeuge), Gerhard Netbal und Paul Schmidhuber (Pappas Gruppe), Günter Schneider (Leiter des Bauhofs der Gemeinde Lech am Arlberg) sowie Ludwig Muxel, Bürgermeister der Gemeinde Lech am Arlberg.

Zum Schutz vor Beschädigungen wurde von Paul Nutzfahrzeuge ein spezieller Unterfahrschutz im Heckbereich angebracht, der aufgrund der Fahrzeug-Gesamtlänge inklusive des Behälters einziehbar ist. Der Einzug verhindert, dass das Schüttgut beim Abkippvorgang den Unterfahrschutz beschädigt. Der am Fahrzeugrahmen fest montierte Abrollkipper Meiller RK 14,5 hat eine Behälterlänge von 5000 mm und einen Kippwinkel von rund

Trelleborg. Fünfhundert Kilogramm Leichtigkeit. Stark und leicht zur gleichen Zeit? Dafür haben wir den TM1000 High Power geschaffen: Ein Reifen mit extrabreiter Aufstandsfläche für einen geringeren Bodendruck, der so die Erde vor Verdichtung schützt und für mehr Produktivität und höhere Ernteerträge sorgt. Darüber hinaus führt sein verringerter Rollwiderstand zu einer Reduzierung des Treibstoffverbrauchs und damit der Schadstoffemissionen, was Ihnen hilft, mehr und auf nachhaltige Weise zu erzeugen. www.trelleborg.com/wheelsystems/de

www.maschinen-technik.net

LKW / Nutzfahrzeuge

den eine vollständige Verriegelung, wodurch sie nur noch für den Geradeauslauf freigegeben ist. Bis 30 km/h lässt sich für maximal drei Minuten eine Anfahrhilfe zuschalten, deren Aktivität die Traktion beim Anfahren an Steigungen erhöht.


112 Kommunaltechnik

Adler Arbeitsmaschinen mit Neuheiten auf der bauma präsent >> Auf gleich drei Ständen zeigt Adler Arbeitsmaschinen zur bauma seine wichtigsten Maschinen der aktuellen Produktpalette. Der Fokus von Adler Arbeitsmaschinen ist die stetige Weiterentwicklung der Maschinen im Dialog mit den Kunden. So können sich die rund 550 000 erwarteten Besucher auf nützliche Innovationen in den einzelnen Baureihen freuen. Die Bohrgeräte sind nun mit verstärkten Masten ausgestattet und erreichen eine

Die unverwüstliche Kehrmaschine K 750 mit Sammelbehälter und Kratzvorrichtung

Gehl ALBERT BUSCH LANDTECHNIK Süderstraße 41 25767 Albersdorf

Tel. 04835.908 - 0 Fax 04835.908 - 40 info@busch-landtechnik.de www.busch-landtechnik.de

erhöhte Rückzugskraft von bis zu 5 Tonnen. Spezielle Spülpumpen fördern das aufgebohrte Material nach oben und ermöglichen dadurch ein deutlich effektiveres Arbeiten. Verdreckten Straßen rücken solide Kehrmaschinen in unterschiedlichen Größen zu Leibe. Für besonders hartnäckige Verschmutzungen, wie beispielsweise Placken auf Wirtschaftswegen und Baustraßen, hat Adler spezielle Kratzvorrichtungen entwickelt. Neu ins Angebot aufgenommen wurde bei den Schneeräumschilden die Arbeitsbreite von 330 cm. Salzstreuer, Kegelspalter und Erdbohrer runden das Spektrum der Anbaugeräte ab. Die Einsatzmöglichkeiten haben die ADLER-Ingenieure dabei weiter verfeinert. So lassen neue Endlosschnecken beim Bohreinsatz eine Tiefe von 10 bis 20 Metern zu – je nach hydraulischer Leistung des Baggers. Mit einem anderen Aufsatz verwandelt sich der Spaltvorsatz in eine Fräse für Baumstumpen. Dabei konfiguriert Adler in Absprache mit dem

MSB Baumaschinen und Baugeräte GmbH Vermietung Verkauf Service Ost-West-Straße 20

18147 Rostock Tel. 0381.6677442 Fax 0381.6677445 info@msb-rostock.de www.msb-rostock.com

BAUMASCHINEN TRANSPORTTECHNIK MSB • Baumaschinen und Baugeräte GmbH Ost-West-Straße 20 18147 Rostock Telefon (0381) 66 77 440 Telefax (0381) 66 77 445

Niklaus Baugeräte GmbH

Behrens + Lüneburger Baumaschinen GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Straße 23 72810 Gomaringen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel. 07072.9106 - 0 Fax 07072.9106 - 99 gomaringen@niklaus-baugeraete.de www.niklaus-baugeraete.de

040/731 081-0 04131/30 33 30 05141/48 49 40 03395/70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

Kunden die Geräte passend zum Trägerfahrzeug. Im Bereich Wildkrautbekämpfung setzt das Unternehmen aus Nordwalde auf umweltfreundliche Infrarottechnologie, die mit geringem Gasverbrauch punktet. Die kalten und heißen Arbeitsbereiche sind dabei scharf abgegrenzt. Das Verfahren liefert nachhaltige Ergebnisse, weil die hohen Temperaturen nicht nur das Blattwerk, sondern auch die Samen zerstören. Neu ist bei dem handgesteuerten Gerät der Akku-Elektroantrieb, mit dem die Geschwindigkeit stufenlos von 0 bis 2 km/h einstellbar ist. Als Anbaugerät gibt es den Adler „Heater“ für den Front- und Heckanbau.

Freigelände / Stand FN 524/7 Halle B3 / Stand 526


113 Die bema 35 Dual, die weiterhin in den Arbeitsbreiten 2050 mm, 2300 mm, 2600 mm und 2800 mm erhältlich ist, weist neben einem neuen Outfit zahlreiche neue technische Features auf. So ist die Sammelwanne um 20 % größer und lässt sich insgesamt mit einem Winkel von über 90° öffnen. Der Anwender hat die Möglichkeit jetzt noch flexibler mit dem Dual System ganzjährig zu arbeiten. Ohne Umrüstarbeiten und Ausfallzeiten kann die neue bema 35 Dual effizienter sowohl schmutzaufnehmend als auch freikehrend im Einsatz zum Beispiel gegen Schnee genutzt werden. Ein weiteres Highlight ist das „bemaMeter“. Diese Höhenniveau-Kontroll-Anzeige gewährleistet, dass der Rollwagen immer

Die neue bema 35 Dual lässt das Bisherige alt erscheinen in einem optimalen Bereich geführt werden kann. Eigenschaften, die sich seit Jahren bewährt haben, wurden in der neuen Version der bema 35 Dual wieder aufgegriffen. So findet der Anwender den originalen bema-Hydroblock auf der Maschine, der alle hydraulischen Steuerungs- und Sicherungselemente, wie Überdruckventil, Nachlaufsicherung der Kehrwalze, Umschaltventil für die Schmutzsammelwanne und die Anschlussmöglichkeit für einen Seitenkehrbesen enthält. Alle Elemente vereint in einem Modul ermöglichen die Absicherung gegen potentielle technische Probleme sowie die aufwandsarme Nachrüstbarkeit diverser Ausstattungsmerkmale. Weiterhin kann der Nutzer die Vorteile der stufenlosen Kehrwalzeneinstellung genießen. Diese garantiert durch die passgenaue und exakte Einstellung der Kehrwalze ohne Abstufungen ein optimales Kehrergebnis. Der Anwender spart Zeit und Geld. Auch mit den

komplett innenliegenden Hydraulikmotoren sind zusätzliche Kosten minimiert, da die Motoren nicht beschädigt werden.Insgesamt wurde bei dem Relaunch der neuen bema 35 Dual auf eine noch bessere Abstimmung aller Komponenten für noch optimalere Kehrergebnisse geachtet.

Halle B3 / Stand 100

BERTI produziert mit 15 Serien und 42 Modellen eine breite und komplette Baureihe hydraulisch angetriebener Mulchgeräte zum Einsatz im Forst und anderen anspruchsvollen Bereichen sowie zur Urbarmachung und Rekultivierung von Brachflächen. Geeignet für Bagger von 1,5 bis 35 t und für Kompaktlader bis 130 PS.

APOSTOLICOADV.IT

bertiprofessional.it

Kommunaltechnik

>> Für die bema Maschinenfabrik steht innovative Sauberkeit sowie eine permanente Weiterentwicklung und Optimierung ihrer Produkte stets im Fokus des Handelns. Nachdem im letzten Jahr die bema Kommunal 520 Dual einem Optimierungsprozess unterzogen wurde, bekommt nun auch die bema 35 Dual ein neues Gesicht. Bereits seit Mitte des letzten Jahres steht die Ausrichtung der neuen Maschine fest. Sie sollte noch effizienter, stabiler und vor allem flexibler werden. Passend zur bauma wird die Maschine nun vorgestellt.

: Hall FN. 819/1

Unsere Bäume: Gewachsene Energie dieser Erde, die sich mit dem Himmel verbindet

Via Musi, 1/A-3 - 37042 Caldiero (VR) - ITALIEN Tel. +39.045.6139711 - Fax +39.045.6150251 - info@bertima.it


114

RECYCLING / ENTSORGUNG / UMWELT Umschlagmaschinen | Anbaugeräte | Aufbereitungs- & Separationstechnik | Reinigungsmaschinen & -anbaugeräte | Zubehör

Richtig Kleinholz machen

Erst zerkleinern, dann sieben Vorversuche haben gezeigt, dass eine zweistufige Aufbereitung für einen Dauerbetrieb mit höheren Mengen von Vorteil ist: Besser etwas gröber zerkleinern und Grobanteile durch eine Absiebung wieder dem Zerkleinerer zuzuführen, als etwa durch sehr kleine Siebkörbe die Maschinen durchsatzmäßig stark einzuschränken. Doch welche Technik, welche Siebkörbe, welche Werkzeuge sind am effizientesten? Denn am Ende des Tages zählt die Gesamtbilanz: Wie bekommt man die meiste Nutzfraktion pro eingesetzter Energiemenge? Und: Lässt sich so ein dauerhafter und praktikabler Betrieb darstellen?

Schnellläufer: Ja, aber…

>> Die stoffliche Verwertung von Altholz gewinnt immer mehr an Bedeutung. Fast immer beginnt die Aufbereitung mit dem Zerkleinern. Doch welche Maschine löst diese Aufgabe am effizientesten? Der Hersteller Komptech machte sich diese Frage zur Aufgabe und rief zum hausinternen Wettstreit zwischen Axtor, Terminator & Crambo. Austragungsort des Wettstreits war die Altholzaufbereitungsanlage der Firma Rieger in Österreich. Ein Crambo 6200, gefüttert von einem Polypgreifer, läuft auf vollen Touren. Während die Zerkleinerungswalzen immer neuen Nachschub bekommen, ergießt sich ein Schwall an zerkleinertem Altholz in eine Multistar L3. Unter jedem Austragsband der Sternsiebmaschine stehen Container, die nach jedem Testlauf genau verwogen werden. Motordaten und Siebanalysen der Stoffströme ergänzen den Benchmark, indem sich ein schnell laufender Zerkleinerer mit zwei Langsamläufern messen muss.

Maschinen&Technik April 2016

Reyclingholz als Wertstoff Durchexerziert wurde eine Situation, die am Standort Alltag ist: Das Altholz wird bereits bei der Anlieferung in unterschiedliche Qualitäten separiert, zerkleinert und dabei soweit wie möglich von magnetischen Störstoffen befreit. Danach steht es der Holzwerkstoffindustrie als Rohstoff zur Verfügung. Ein typischer Verwendungszweck ist die Spanplattenherstellung, bei der Frischholz zunehmend durch entsprechend aufbereitetes Recyclingholz ersetzt wird. Im konkreten Versuch war folgende Fraktion gewünscht: Homogene Körnung, in der Größe von 20 bis ca. 130 Millimeter. Sichergestellt wurden diese Bedingungen durch eine Multistar L3, deren Mittelkorn, die Nutzfraktion genau auf diese Grenzwerte eingestellt war.

Die Zerkleinerung von nicht vorgebrochenem Altholz ist für jeden Schnellläufer eine Herausforderung. Je weniger vorsortiert wird, desto höher das Risiko an massiven metallischen Störstoffen. Im durch den Überbandmagneten abgetrennten Magnetschrott fand sich neben Nägeln und Schrauben auch eine PKW-Felge. Der Axtor, ausgerüstet mit neu entwickelten, freischwingenden Werkzeugen, hielt dieser Störstoffbelastung relativ gut Stand. Auf lange Frist betrachtet bestehen jedoch bei diesem Material ein erhöhter Verschleiß und das Risiko einer Beschädigung durch einen massiven Störstoff. Für einen Dauereinsatz muss logistisch sichergestellt sein, dass schwere Eisenteile nicht enthalten sind. Auf der Haben-Seite stehen besonders bei größeren Siebkörben die Durchsatzleistung und der geringe Anteil an Überlängen: Mit dem 150 mm Siebkorb werden mehr als 30 Tonnen erzeugt, die zu mehr als 70 Prozent aus Nutzfraktion bestehen und nur ein bis zwei Prozent Überlängen enthalten. Auch die Energie-Effizienz kann sich sehen lassen: Pro Liter Diesel wird fast eine halbe Tonne Nutzfraktion erzeugt, die vom Volumen her in etwa zweieinhalb Kubikmetern entspricht.

Terminator: Robuster Alleskönner Der Terminator war für den Test mit der XXFZerkleinerungseinheit ausgestattet. XXF steht dabei für höchsten Zerkleinerungsgrad, und


115 Beim Durchsatz und dem spezifischen Kraftstoffverbrauch kann der Terminator nicht ganz mithalten, hier haben Schnellläufer wie der Axtor oder auch der Zweiwellenzerkleinerer Crambo die Nase vorn. Keine Überraschung, zumal der Terminator ganz klar als Universalmaschine konzipiert wurde. Altholz kann er, aber seine Stärke liegt in der Mischanwendung.

Altholz – das Metier des Crambo Der Crambo direct war als Letzter im Einsatz. Dass die Maschine für die Zerkleinerung jeglicher Art von Altholz geeignet ist, war bekannt. Und dass der mechanische Direktantrieb Sprit sparen hilft, ebenso. Doch mit welchem Siebkorb erzielt man die höchste Effizienz? Als Langsamläufer produziert der Crambo grundsätzlich weniger Feinteile als der Axtor. Eine klare Abhängigkeit war feststellbar: Kleinere

Siebkörbe bedeuten weniger Überlängen und mehr Feinteile, bei größeren ist es genau umgekehrt. Doch mit zunehmender Größe steigt die Durchsatzleistung stark an und so erwies sich der größte Siebkorb im Test als effizientester – sowohl innerhalb der anderen Siebkörbe als auch in Bezug auf die Vergleichsmaschinen. Das Resultat: Mit einem Liter Diesel erzeugt man mehr als 700 Kilogramm Nutzfraktion. Selbst beim Einrechnen der Überlängen, die wieder in die Zerkleinerung zurückgeführt werden, ist der Crambo mit dem 250 mm Siebkorb allen anderen Lösungen überlegen.

Heavy Duty-Outfit Auch bei hohem Eisenbesatz, der im verarbeiteten Material bei 2,5 Gewichtsprozent lag, steht einem Dauereinsatz nichts im Wege: In

der Heavy Duty-Ausstattung besitzt der Crambo gepanzerte Zahnhalter, mit Verschleißplatten umkleidete Walzenrohre und doppelt so starke Siebkörbe. Als weitere Option steht neben den Standardwerkzeugen ein besonderer Werkzeugtyp zur Verfügung, der durch seine spezielle Formgebung gerade bei Altholz Standzeiten von bis zu 1000 Betriebsstunden ermöglicht. „Natürlich können mit diesem Vergleich nicht alle Fragen beantwortet werden. Zu unterschiedlich sind Materialanforderungen, Platzverhältnisse oder logistische Vorgaben, sodass auch andere Abläufe ihre Berechtigung haben. Als Bestätigung unserer Ergebnisse sehen wir jedoch, dass auch zahlreiche Kunden einen vergleichbaren Verfahrensablauf auf ihren Betrieben eingeführt haben“, so die Aussage bei Komptech.

Markterschließung in Frankreich Händler in Frankreich gleichermaßen. Die Messe Bois Energie ist bekannt für die Ausstellung der kompletten Holzproduktionskette von Wald Management bis hin zur Produktion und Belieferung von Holz als Brennstoff. Die große Nachfrage nach unseren Siebanlagen im Anwendungsgebiet Holz/Späne/Holzhackschnitzel beweist die hervorragende Qualität der Endprodukte“, so Heiko Zemmler. >> Die Zemmler Siebanlagen GmbH hat mit seinem neuem Partner Meca-Soude erstmals Fuß im französischen Markt gefasst. Meca Soude ist mit drei Standorten in Frankreich gut vertreten und setzt mit seinen Baumaschinen auf die Recycling Branche. Zemmler Siebanlagen mit seinen Doppeltrommelsiebanlagen verstärkt das Portfolio von Meca Soude und bietet so die Möglichkeit für die Kunden die Aufbereitung von Stoffen zu verbessern. Die Partnerschaft wurde auf der Messe Bois Energie in Nancy besiegelt und die Multi Screen MS 1600 erstmals dem französischen Markt vorgestellt. „Die kleine mobile 3,5 t Siebanlage begeisterte Besucher und

vom Anschaffungspreis gegenüber einer ganzen Trommeleinheit 10- 15 % kostengünstiger und können am Einsatzort problemlos gewechselt werden.

Durch seine unterschiedlichen Maschinengrößen erreicht Zemmler eine breite Zielgruppe. Die MS 1600, die kleinste Siebanlage ist speziell für den Garten- und Landschaftsbau, Kleinbetriebe sowie Kommunen konstruiert. Aufgrund der Doppeltrommeltechnologie ist Die Multi Screen MS 1600 besticht durch ihr die Absiebung in 3 Fraktionen in geringes Gewicht von max. 3,5 t einem Arbeitsgang möglich. Speund kann von einem für das Geziell bei Holzhackschnitzeln oder wicht zugelassenem PKW direkt Späne ist es wichtig den Störanteil zur Baustelle gefahren werden. Die optimal zu entfernen, um die Quagroße Schwester MS3200 weist lität des Endproduktes zu gewähreine doppelt so lange Trommel auf leisten. Des Weiteren ermöglicht und ist für die Kleinanwender mit Multi Screen der Trommelaufbau eine optimale größerer Leistungsanforderung von Siebanlagen im Verweildauer des Materials und 60 m3/h wie geschaffen. Die MS Einsatz somit eine saubere Absiebung. Die 4200, MS5200 und MS6700 sind saubere Absiebung kommt außerdem durch mit einer Siebleistung von 120 bis 180 m3/h die austauschbaren Drahtsiebbeläge auf der Alleskönner. Jegliche Anwendungsgebiete Innen– und Außentrommel zu Stande. Die wie Bauschutt, Holzhackschnitzel, RecyclingMaschenweiten der Drahtsiebe können zwimaterialien oder EBS werden sauber in 3 Fraschen 2 – 80 mm gewählt werden und sind ktionen abgesiebt. www.maschinen-technik.net

Recycling / Entsorgung / Umwelt

dementsprechend wenig Überlängen waren vorhanden. Im Vergleich zum Schnellläufer waren eine geringere Staubentwicklung im Arbeitsbetrieb und weniger Feinteile feststellbar. Von Vorteil ist auch die Unempfindlichkeit gegen metallische Störstoffe, die eine Zerkleinerung stark belasteter Fraktionen zulassen.


116 Recycling / Entsorgung / Umwelt

Große Klappe, viel dahinter:

Die neue Siebmaschine von Doppstadt fasst sieben Kubikmeter Schüttgut >> „Nie mehr anstehen und warten“, so lautet die Doppstadt Devise hinsichtlich der neuen Siebmaschine SM 620 SA. Die Zeiten, in denen Radlader ihr Schüttgut nicht in einem Rutsch in den Aufgabetrichter einer Siebmaschine füllen konnten, weil der dafür zu klein war, sind vorbei. Der sieben Kubikmeter fassende Trichter der neuen Siebmaschine SM 620 SA des FullLiners Doppstadt kann auch von großen Radladern beschickt werden. Das ist vor allem für die Wiederaufbereitung leichter Stoffgemische wie Kompost oder Biomasse interessant. Aufgrund ihres großen Schüttvolumens kommt es an den Siebmaschinen häufiger zu Wartezeiten, denn das aufgegebene Material muss zunächst verarbeitet werden, um wieder Platz im Aufgabetrichter zu schaffen. Mit der Doppstadt-Lösung sind Radlader und Siebmaschine immer in Bewegung und der gesamte Arbeitsprozess kann ohne Unterbrechung im Dauereinsatz vonstattengehen.

Produktmanager Karsten Runge: „Das ist das Bestechende an der neuen Maschine: Sie ist nicht nur vielseitig einsetzbar und eignet sich hervorragend für den kombinierten Einsatz mit Zerkleinerern oder Windsichtern, sie nimmt auch die Inhalte großer Radlader-Schaufeln in einem Happen auf und beschleunigt damit den gesamten Arbeitsprozess. Entsprechend hoch sind die Durchsatzraten. Diese Lösung spart Energie, Geld und Zeit.“

Anwendungsbeispiel ansehen

Trotz des vergrößerten Aufgabetrichters und den 5,5 Meter langen Auftragsbändern bleibt die Maschine kompakt und mobil: Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 24 Tonnen können auch Zusatzausstattungen wie Steingitter oder Schwingsieb ohne vorherige Demontage mit der Maschine transportiert werden. Je nach Siebaufgabe kann die SM 620 SA wahlweise als Trommel- oder Sternsiebmaschine betrieben werden und ist damit universal einsetzbar: Sie siebt Abfälle und Rohstoffe wie Kompost, Erden, leichter Bau-

RECYCLINGTECHNIK Wir schaffen Werte aus Abfall

schutt, Hausmüll, Gewerbeabfall, Kunststoff, Glas, Papier, Holz, Biomasse, Sand, Kies, Schrott oder Schlacke.

Sehuenns Sie ktion! in A

BESUCHEN SIE UNS! bauma 2016 – 11. bis 17. April, München – Außenbereich – STAND FN 1018/2A

Maschinen&Technik April 2016

Freigelände / Stand FN 916/6

www.arjes.de


117 TA R G O 3 0 0 0 – D I E N E U E S T E E N T W I C K L U N G D E R N E U E N H A U S E R U M W E LT T E C H N I K

Durch das Öffnen des Gegenkamms lassen sich die schraubbaren Werkzeuge sicher und einfach vom Boden auswechseln und weitere Wartungsarbeiten durchführen.

>> Der Name setzt sich aus den englischen Wörtern target (das Ziel) und go (vorangehen, fortfahren) zusammen. Die Zahl 3000 steht für die Länge des Rotors gemessen in Millimetern. Daraus ergibt sich der Produktname Targo 3000. Der Aufbau der Maschine ist modular gestaltet. Den Antrieb der Maschine übernimmt ein John Deere Dieselmotor mit 6 Zylindern, 13,5 Litern Hubraum und einer Leistung von 317 KW. „Bei der Entwicklung des Targo 3000 haben wir die Wünsche und Praxisanforderungen unserer Kunden einfließen lassen. Gutes besser machen, ist hier die Formel. Der Fokus liegt auf einfacher Service- und Wartungsfreundlichkeit, einem energieeffizienten Direktantrieb, schraubbaren Werkzeugen und Verschleißteilen und die damit verbundenen geringen Betriebs- und Wartungskosten.“ erklärt Wolfgang Brouwer, Geschäftsbereichsleiter Umwelttechnik.

Der Rotor des Targo 3000 startet erst dann, wenn der Antriebsstrang von der Steuerung zugeschaltet wird. Das bedeutet, der Dieselmotor kann separat ohne jegliche weitere Funktion autark gestartet werden - trotz des Direktantriebs. Ein großes Plus für die Arbeitssicherheit. Der Einfülltrichter ist mit wechselbaren Verschleißblechen ausgekleidet und kann mit einer Volumenvergrößerung ausgestattet werden. Bislang gibt es den Rotor mit 21 Zähnen und optional mit 42 Zähnen. Durch die clevere Befestigung kann dieser in weniger als 4 Stunden vollständig demontiert werden. „Geringe Ausfallzeiten der Maschine sind somit vorprogrammiert“, sagt Wolfgang Brouwer weiter. Mobilität nach Wunsch: Der Targo 3000 steht als Sattelauflieger, 3-Achs-Anhänger und Raupenfahrwerk zur Verfügung. Der Aufbau des Antriebsstrangs ermöglicht es, die Ma-

● Kompakt ● Servicefreundlich ● Robuste Qualität

Holzhäcksler ● Schredder ● Feinzerkleinerer ● Brecher Maschinen- und Landmaschinenfabrik HUSMANN GmbH Gerhard-Husmann-Str. 2 D-49762 Lathen

Tel.: 0049 5933 – 93 18 - 0 Fax.: 0049 59 33 – 93 18 - 50 Web: www.husmann-web.de Mail: info@husmann-web.de

bauma 2016 | Halle B2 | Stand 529

Van der Graaf Antriebstechnik

G.V. Trommelmotoren Qualität ohne Kompromisse Van der Graaf GmbH Rheiner Straße 24B 48432 Rheine-Mesum Tel. 00 49 (5975) 306210 Fax. 00 49 (5975) 3062120

www.vandergraaf.de

info@vandergraaf.de

www.maschinen-technik.net

Recycling / Entsorgung / Umwelt

Gutes besser machen

schine zudem einfach als stationäre Ausführung mit einem Elektromotor anstelle des Dieselmotors auszustatten.


118

HOCHBAU / GERÜSTBAU / SCHALUNG / BETONBAU Krane | Bauaufzüge | Arbeitsgerüste & Zubehör | Schalungssysteme | Trennmittel | Betonpumpen | Fahrmischer/Mischanlagen | Betonsanierung | Betonbohren & -sägen

Der Beginn eines „Kranlebens“ >> Das Terex Cranes Segment ist in allen Aspekten – Maschinen, Support, Finanzen und Sicherheit – neu strukturiert worden, um ein Gesamtpaket anbieten zu können, das seinen Kunden Erfolge liefert. In der heutigen Zeit geht es um weitaus mehr als nur Krane zu verkaufen. Daher begleitet Terex Cranes seine Kunden über den gesamten Einkaufs- und Betriebsprozess hinweg und wenn ein Kran das Werk verlässt, sieht der Hersteller darin erst den Beginn eines „Kranlebens“.

Bauteilgleichheit Dank eines gemeinsamen Gestaltungskonzepts sind die Produktfamilien der Terex AllTerrain-Krane mit einer Vielzahl gleicher Komponenten ausgestattet. Eine gemeinsame DNA ist gleichbedeutend mit höherer Verfügbarkeit, geringerer Ersatzteilbevorratung und reduzierter Komplexität – all dies trägt zur Rentabilität der Maschinen bei.

Neuer Boom Booster für den Superlift Das Boom Booster Kit für den Superlift 3800 Raupenkran lässt sich einfach aufbauen und effizient transportieren. Terex Cranes hat die Handhabung der Gegengewichte auf der Baustelle neu überdacht, sie effizienter ge-

staltet und gleichzeitig einen Beitrag zur Baustellensicherheit geleistet. Darüber hinaus ist der Boom Booster die ideale Ergänzung des Superlift 3800 Raupenkrans – mit dieser Konfiguration läuft die Errichtung von Windparks wie am Schnürchen.

IC-1 Plus Steuerungssystem Dieses neue Steuerungssystem berechnet die Tragfähigkeit des Krans für jede Auslegerstellung in Abhängigkeit vom Drehwinkel des Oberwagens. Dank dieser Echtzeitberechnung ist die Tragfähigkeit für einen vorgegebenen Radius also nicht mehr auf den geringsten Wert einer vorberechneten 360°-Tragfähigkeit begrenzt. Auch sind Hübe mit asymmetrischen Abstützungen möglich, sodass der Kran auch bei begrenztem Platzangebot ohne Einbußen der Tragfähigkeit arbeiten kann. Die erweiterte grafische Anzeige des IC-1 Plus Steuerungssystems liefert dem Kranbediener zusätzliche Informationen zur Tragfähigkeit abhängig von der Auslegerposition.

Die farbige Darstellung der Tragfähigkeit im Arbeitsbereich sorgt für Sicherheit im Einsatz.

Produktsupport Terex Cranes verfügt über ein stark aufgestelltes Supportteam, das dafür sorgt, dass die Spitzenleistung der Krane nachhaltig erhalten bleibt. Dank zusätzlichen Ersatzteillagern weltweit, Servicestandorten und Technikern, einem ergänzenden technischen Rund-umdie-Uhr-Service und individuell angepassten vor-Ort-Schulungsprogrammen kann Terex Cranes seine Kunden bei der Instandhaltung und dem Schutz ihrer Investitionen jetzt noch besser unterstützen.

Neue Produkte Auf der bauma wird ein neues Rough-TerrainKranmodell vorgestellt, das globalen Marktanforderungen gerecht wird. Es ist für einen effizienten Transport konzipiert und besticht durch verlängerte Wartungsintervalle, die sich in geringeren Betriebskosten niederschlagen. Der ebenfalls vorgestellte fünfachsige All-Terrain-Kran unterstreicht das Engagement von Terex Cranes in Sachen Bauteilgleichheit, die es Kunden ermöglicht, Kosten für die Ersatzteilbevorratung einzusparen und von geringerer Komplexität und besserer Maschinenverfügbarkeit zu profitieren.

Freigelände / Stand FM 711

Maschinen&Technik April 2016


DIE WELT VON SENNEBOGEN

FÜR JEDEN EINSATZ DIE RICHTIGE MASCHINE

BESUCHEN SIE UNS FREIGELÄNDE FM 712 Flexible Raupenteleskopkrane bis 120 t Traglast

Heavy-Duty Seilbagger bis 300 t Einsatzgewicht

Erich Sennebogen, Geschäftsführer

„Setzen Sie auf Top Qualität und Leistung

WELTWEIT!“

ma

RM de in AN Y

SENNEBOGEN LLC 1957 Sennebogen Trail Stanley, North Carolina 28164, USA Tel. +1 704 347-4910 Fax +1 704 347-8894 sales@sennebogenllc.com www.sennebogen-na.com

SENNEBOGEN Pte. Ltd. 25 International Business Park # 03-70/71 German Centre Singapore 60 99 16 Tel. +65 6562 826-0 Fax +65 6562 826-1 info@sennebogen.asia www.sennebogen.asia

Mehr als 130 Vertriebspartner weltweit

GE

SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH Hebbelstraße 30 94315 Straubing, Germany Tel. +49 94 21 540-0 Fax +49 94 21 43882 marketing@sennebogen.de www.sennebogen.com


120 Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Liebherr L1:

Neuzugang im Bereich der hydraulischen Schnelleinsatzkrane

Im Oktober 2015 hat Liebherr im spanischen Herstellerwek in Pamplona den neuen Kran erstmals seinen Händlern präsentiert

Die neue Baureihe L1 vereint Kraft und wenig Platzbedarf mit einer klaren, zeitgemäßen Linienführung

verbinden Kraft und Kompaktheit mit dem größtmöglichen Maß an Sicherheit und werden die bisherigen H-Krane Schritt für Schritt ersetzen.

Bewegt schwere Lasten, ohne viel Platz einzunehmen >> Bereits im Oktober 2015 hat Liebherr im spanischen Herstellerwerk Pamplona den neuen Kran seinen Händlern präsentiert. Im Rahmen des L1-Krantages im März 2016, zeigten die Liebherr-Händler an insgesamt 40 Standorten in Europa die neue und kleinste Untendreher-Baureihe, welche unter der neuen Typenbezeichnung L1 läuft, zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Bei allen teilnehmenden Händlern wurde zur Vorpremiere ein L1-24 aufgebaut. An insgesamt 40 Standorten können sich Bauunternehmer und sonstige Interessierte im Rahmen dieses L1-Krantages über den neuen hydraulischen Schnellein-

satzkran informieren. In der veränderten Baureihenbezeichnung spiegelt sich die grundlegende technische und gestalterische Überarbeitung der hydraulischen Schnelleinsatzkrane von Liebherr wider. Der Name L1 entstand in Anlehnung an den ersten Kran des Firmengründers Hans Liebherr aus dem Jahre 1949. Mit der neuen Baureihe stellt Liebherr einen funktionalen Kran vor, der für Bauunternehmen mit seiner besonderen Wirtschaftlichkeit entscheidende Vorteile im Betrieb bietet. Die hydraulischen L1- Schnelleinsatzkrane

Technische Daten L1-24 Max. Ausladung

25,0 m

27,0 m

Max. Traglast

2.500 kg

2.500 kg

Max. Traglast an der Spitze

950 kg

800 kg

Hakenhöhe

19,0 m

19,2 m

Hakenhöhe bei 10°

21,8 m

22,2 m

Traglast an der Spitze bei 10°

950 kg

800 kg

Hakenhöhe bei 20°

25,7 m

26,5 m

Traglast (konstant) bei 20°

900 kg

750 kg

Maschinen&Technik April 2016

Der erste Kran der neuen Baureihe, der Liebherr L1-24, ist wahlweise mit 25 m oder 27 m Ausladung und jeweils 2.500 kg maximaler Traglast verfügbar. Zwei Ballastvarianten stehen zur Auswahl: einfacher Standardballast aus Beton oder Vollballast aus Stahl, mit dem der Kran verfahrbar ist. Mit lediglich 1,9 m Drehradius ist der neue hydraulische Schnelleinsatzkran äußerst anpassungsfähig bei beengten Platzverhältnissen. Dank der flexiblen Abstützbasis lässt sich die Standfläche auf unter 4 m verringern, wodurch Straßensperren oftmals umgangen werden können. Durch seine Steuerungstechnik lässt sich der Liebherr L1 leicht bedienen und ermöglicht ein sicheres Fahren. Dabei unterstützen den Kranfahrer Funktionen wie beispielsweise der Feinpositioniermodus Micromove, die Lastpendeldämpfung oder die Arbeitsbereichsbegrenzung bei seiner Arbeit. Auf der bauma 2016 zeigt Liebherr die neue Baureihe hydraulischer Schnelleinsatzkrane dem Messepublikum. Überreicht wird während der Messe auch der Hauptgewinn des Krantag-Gewinnspiels, ein neuer Liebherr-Schnelleinsatzkran L1-24.


121 CM 82S4: 33-Meterklasse mit 4 Tonnen max. Tragkraft Die weiterentwickelte Variante des stationären 33-Meter-Schnellmontagekrans hebt jetzt bis zu 4 Tonnen und punktet dank des reinen 2-StrangBetriebs mit einer besonders hohen Umschlagleistung. Der CM 82S4 bietet eine maximale Hakenhöhe von 21 Metern und 1 Tonne Spitzenlast. Die Maschine hat einen Platzbedarf von nur 5,1 mal 5,1 Metern und ist wie alle Modelle mit einer frequenzgesteuerten 4-Stufen-Hubmechanik ausgestattet.

CM 280: starke Leistung in der 28-Meterklasse Mit ungeahnter Stärke tritt der CM 280 an: Das bewährte Schnellmontagemodell bietet mit 28 Metern ein Plus an Ausladung und hebt bis 12,1 Meter 2,5 Tonnen sowie eine Spitzenlast von 900 Kilogramm – und das im reinen 2-Strang-Betrieb. Der kleinste stationäre Kran im BKL System Cattaneo wird auf dem nur rund 16 Kilometer von der Messe München entfernten BKL-Firmengelände an der A94 in der Römerstraße 22 in Forstinning ausgestellt. Interessenten können den Kran dort nach Terminvereinbarung besichtigen und testen.

Neue lenkbare Schnellläuferachse Eine neue Produktgeneration präsentiert BKL auch im Transport-Bereich. Die Schnellläuferachse ist nun auch als lenkbare Variante erhältlich. Sie wird auf der bauma mit dem mobilen 27-Meterkran CM 271 vorgestellt, ist als Sattelversion aber auch für die sta tionären Krane des BKL System Cattaneo erhältlich. Die 80 km/h-Achse ist in der Straßenfahrt selbstlenkend und kann im Rangierbetrieb über die Funkfernsteuerung elektrohydraulisch gelenkt werden. Im Zusammenspiel mit der Lenkung mittels Drehkranz erreicht der Unterwagen höchste Wendigkeit bis hin zum Hundegang.

Die BKL Baukran Logistik auf der bauma Wie auch im Jahr 2013 stellt die BKL Baukran Logistik gemeinsam mit einem Partner aus dem Obendrehersegment, dem spanischen Kranhersteller Linden Comansa, auf einem gemeinsamen Stand aus.

Freigelände / Stand FM 713/1 >> Zur Bauma 2016 stellt die BKL Baukran Logistik eine neue Generation der Schnellmontagekrane aus dem System Cattaneo in der 28- und 33-Meterklasse vor. Die bewährten Krantypen CM 280 und CM 82S4 wurden weiterentwickelt und setzen jetzt mit erhöhter Tragkraft und höherer Umschlagleis-tung neue Maßstäbe im Untendreher-Segment. Im Bereich Transport bietet eine neue lenkbare Schnellläuferachse noch mehr Mobilität für die sieben Krantypen des BKL System Cattaneo.

Kranballast 100% made in Germany Jahren Sei t 48

Ihr

Hersteller für

Kranballaste und Kranunterbauplatten der Fabrikate Potain, Liebherr, KSD, Peiner, Raimondi, San Marco, Terex, Wolffkran und viele weitere

Holger Schmidt Schwabsrother Str. 4 91608 Geslau h.schmidt@beb-kran.de www.beb-kran.com

114673 VK-Krane40-2ABZ10-15 - wei

Tel. 0 98 67/97 85-11 Fax 0 98 67/97 85-20 Handy 01 75/7 27 78 65

www.maschinen-technik.net

Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

BKL präsentiert neue Generation Schnellmontagekrane

„Wir sind nicht nur Kranverkäufer und -vermieter, sondern auch Dienstleister. Daher halten wir unsere Maschinen in allen Bereichen stets auf dem neuesten Stand. Das gilt in besonderem Maße für unser BKL System Cattaneo, das wir zusammen mit dem Hersteller kontinuierlich entsprechend der Marktanforderungen weiterentwickeln.“, so Alexander Volz, Geschäftsführer und Inhaber der BKL Baukran Logistik GmbH. Das Ergebnis sind gleich drei Neuheiten, die der Kranspezialist mit Hauptsitz bei München auf der bauma 2016 im Bereich Untendreher präsentiert. Die neue Produktgeneration der Krantypen, die sich längst im BKL Kranpark bewährt haben, überzeugen in ihren Größenklassen mit neuen, verbesserten Leistungsparametern.


122

Kranentwicklung und Vertrieb seit 1962 >> Die Eurogru Service GmbH ist Inhaber der eingetragenen Marke Eurogru und ein Familienunternehmen in der zweiten Generation. Seit Anfang der Neunziger Jahre vertreibt Eurogru erfolgreich die ersten, serienmäßig in großer Stückzahl produzierten Hydraulikkrane Typ E mit Auslegerluftmontage auf dem deutschen Markt. Mitte der Neunziger Jahre entwickelte das Unternehmen die „Eurosprint“Krane, eine Kranpalette für Dachdecker und Zimmerleute auf schnellen Fahrwerken, die auch auf der Autobahn transportiert werden können. Im Obendreherkransektor spezialisiert sich Eurogru seit 2001 auf Märkte wie Russland, Ukraine, Kasachstan und Irland, wo die Topless und E Serie in Einsatz gebracht werden. Das besonders einfache und sichere Kletterwerk ist gerade im russischsprachigen Raum sehr beliebt und wird häufig eingesetzt, um Autokrankosten zu sparen. Anlässlich der bauma 2016 bringt Eurogru zwei neue Kranmodelle heraus: Für Bauunternehmer wird ein leistungsstarker Untendreher vorgestellt. Der E 40.14 ist vollhydraulisch zu montieren und bietet Dank seiner neuesten Zweiseiltechnik Hubgeschwindigkeiten bis zu 55 m/Min. Für Dachdecker und Zimmerleute wird der neue Eurosprint DS 267 präsentiert, der in weniger als 30 Minuten aufgestellt werden kann.

Technische Daten E 40.14 Drehradius

2,7 m

Stützmaß

4,8 m x 4,8 m

Hakenhöhe

22,5 m

Auslegerlänge

40 m

Tragkraft an der Spitze

1400 kg

Tragkraft maximal

4000 kg

Eurogru Krane der Serie E werden auf Wunsch den Bedürfnissen des Kunden angepasst und entsprechend mit technischen Änderungen und Anschlusssystemen für Fahrwerkskombinationen gefertigt. Dabei wird der Kran in bewährter und ausgereifter Konstruktion geliefert.

Eurosprint DS 267 Transportgeschwindigkeit

80 km/h

Stützmaß

4,2 m x 4,2 m

Drehradius

2,5 m

Hakenhöhe

22,4 m

Auslegerlänge

26 m

Eurosprint Krane sind speziell für den Markt der Dachdecker und Zimmerer entwickelt und gelten als robust und langlebig. Bei der Entwicklung wurde außerdem das häufige Montage-Demontage-Intervall sowie die Belastung beim Transport über die Autobahn berücksichtigt. So werden die Gelenke besonders gelagert und die Krankonstruktion

an entsprechenden Teilen besonders verstärkt. Das Eurosprint Kranangebot beginnt beim DS 153 für Anhängelasten bis 3,5 t und endet beim DS 278 für größere Zugfahrzeuge.

Einsatzvideo Krantyp DS278

Der Vertrieb von Eurogru Produkten erfolgt durch autorisierte Händler in ganz Deutschland. Die Innovation und Produktentwicklung von Eurogru erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Kunden und Händlern. Flache Unternehmenshierarchien und direkter Kontakt zu den Entwicklungsingenieuren der für Eurogru produzierenden Fabriken sorgen für kurze Entscheidungswege und schnelle Entwicklung neuer Kranmodelle.

Eurogru Service GmbH Am Dornbusch 10 D-64390 Erzhausen Tel.: +49 (0) 6150 1 34 40 Fax +49 (0) 6150 7002 E-Mail: info@eurogru.de Website: www.eurogru.de

Freigelände / Stand FS 1102/6

Maschinen&Technik April 2016

- Anzeige -

Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Eurogru:


123 >> Mit 50 Tonnen Traglast und dem bewährten Full-Power-Boom erweitert mit dem Sennebogen 653 ein neuer Teleskopkran das Produktportfolio des Kranherstellers.

Maschine per Joystick auf jede gewünschte Auslegerlänge eingestellt werden. Mit Spitzenausleger lässt sich die Reichhöhe auf bis zu 43,4 m erweitern.

Der neue Sennebogen 653 wird als vielseitiger Allrounder beispielsweise im Hoch- und Brückenbau das Maschinenprogramm des Herstellers ergänzen. Ausgestattet ist die Maschine mit einem 129 kW starken Dieselmotor der Abgasstufe 4f und mit bis zu zwei hydraulisch betriebenen 50 kN Winden mit Seilgeschwindigkeiten bis 115 m/min.

Variabler Einsatz mit Mobilund Raupenunterwagen

Höchste Flexibilität auf der Baustelle dank Full-Power Boom Über eine Länge von 30,4 m lässt sich der Ausleger des Sennebogen 653 stufenlos teleskopieren. Dieser ist – wie bei allen Maschinen der Baureihe – als Full-Power-Boom ausgeführt. Stufenlos und schnell kann die

Besonders gut eignet sich der 653 mit Raupenunterwagen für den Betrieb auf weitläufigen Baustellen. Auch im unwegsamen Gelände besticht der Teleskopkran durch seine exzellente Manövrierfähigkeit. Arbeiten bis max. 4 Grad Schrägstellung sind möglich. Das teleskopierbare Raupenlaufwerk spart mit lediglich 3 m Breite Platz beim Transport und kann im Einsatz auf bis zu 4,50 m Abstützbreite ausgefahren werden. Die 5,34 m langen Raupenlaufwerke mit optional bis zu 800 mm breiten Bodenplatten gewährleisten einen niedrigen Bodendruck und bestmögliche Standsicherheit.

Für den Kranführer bietet die bewährte Maxcab Komfortkabine samt Klimaautomatik und luftgefedertem Sitz ein angenehmes Arbeitsumfeld. Die Kabine selbst kann serienmäßig um 15 Grad geneigt werden. Optional verbessern eine hydraulische Kabinenerhöhung und serienmäßige Umfeldkameras den Blick auf den Arbeitsbereich zusätzlich. Das Sennebogen Steuerungs- und Diagnose System Sencon bietet neben einer übersichtlichen Darstellung aller Betriebsparameter und einer einfachen, intuitiven Benutzersteuerung die schnelle Bearbeitung von Fehlermeldungen.

Freigelände / Stand FM 712

SICHERHEIT BEDEUTET … entspannt Pause machen.

Zu wissen, dass Ihre Baustelle bestens gegen Diebstahl geschützt ist, beruhigt alle Verantwortlichen. Schützen Sie Ihre Investitionen einfach und zuverlässig mit BauWatch – dem Vorreiter für Baustellensicherung. Erfahren Sie mehr: www.bauwatchbausicherung.de

www.maschinen-technik.net

Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Neuvorstellung des 50 t Teleskopkran von Sennebogen

Höchster Fahrerkomfort und einfache Wartung


San Marco 45 ECI:

Die neue Maschine am Markt

• • • •

bei 34 Meter Ausladung Windlastgeregeltes Schwenkwerk 9 verschiedene Hakenhöhen Schnellnivellierung Übersichtliche Fehlersuche in der SPS

Neueste Steuertechnik in Kooperation mit Schneider Electric

Kaiser Kran und San Marco präsentieren neuen Turmdrehkran auf der bauma • Höchste Spitzentraglast auf dem Markt • Lastmoment von 1.500 kg bei 45 Meter Ausladung • Lastmoment von 2.800 kg

Mehr zu den Leistungsangeboten von Kaiser-Kran erfahren Sie hier:

Maschinen&Technik April 2016

• • • • • •

• Zusätzlich zur Standardhakenhöhe von 26,5 Meter kann durch den Einbau weiterer max. 4 Turmstücke folgende Hakenhöhen erreicht werden: 29 Meter; 31,5 Meter; 34 meter und 36,5 Meter. • (Natürlich sind auch Hakenhöhen von 16,5 Meter, 19,0 Meter, 21,5 Meter und 24,0 Meter möglich.)

Arbeitsbereichsbegrenzung – ABB platzsparende Auslegerluftmontage 2 verschiedene Drehradien: 3 m und 3,4 m Transport mit nur 2 Lkw möglich alle Motoren frequenzgesteuert Stützmaß 4.95 m x 4,95 m

Der Kran in Zahlen: Vorstellung auf der bauma • Ausladung 45 m, Hakenhöhe 31,5 m, Tragkraft 6.000/1.500 kg • Es werden zwei Turmteile eingeklettert (á 2,5 m)

Freigelände / Stand FS 1209/4

- Anzeige -

124 Kaiser Kran GmbH Ladehofstraße 3 94486 Osterhofen Tel. + 49 932 1746 E-Mail: info@kaiser-krane.de Website: www.kaiser-krane.de


125

Beyer-Mietflotte mit neuen Spezialkranen

weg konzipiert: das ist der MC-Jib 114.1 D/E. Der Minikran mit Knickarm-Ausleger (Jib) gehört zu den Highlights im Beyer-Mietprogramm, wenn es um innovative Hebetechnik geht. Ausgestattet mit einem Kombiantrieb für Einsätze in Innen- und Außenbereichen und einer maximalen Tragkraft von 995 kg sowie einer maximalen Hebehöhe von 11,30 m ist der Spezialkran mit Jib die innovative Einsatzlösung für viele Branchen wie Stahl-, Maschinen-, Flugzeug- und Automobilbau sowie für Unternehmen im Bau-, Metall-, Elektro- und Ausbaugewerbe. Das vertikale und horizontale Heben von Lasten ist aufgrund der innovativen Gelenktechnik mit dreistufigem Jib und dreistufigem Hauptausleger möglich. Funktion und wird auch auf der diesjährigen bauma zu sehen sein. Mit der innovativen Pick- & Carry- Funktion verfährt der Minikran Lasten bis 300 kg. Weitere, überzeugende Merkmale des Spezialkrans sind die maximale Tragkraft von 3.830 kg im voll abgestützten Zustand und die maximale Hebehöhe von 16,80 m sowie die schnelle Einsatzbereitschaft. Innerhalb von fünf Minuten lässt sich der Kran auf dem Einsatzbereich aufstellen und in die abgestützte Position bringen. Die intelligente Technik und die Ausstattung sorgen dafür, dass der Spezialkran sowohl auf Baustellen als auch in öffentlichen Gebäuden und in Industriehallen sowie in vielen weiteren Arbeitsbereichen Einsätze absolviert.

>> Zur 31. Weltleitmesse für Bauwesen und Baumaschinen in München ist die Beyer-Mietservice KG am Stand von Maeda vertreten und präsentiert die Mini- und Raupenkrane der neusten Generation.

Minikran mit Pick- & CarryFunktion für vielseitige Einsatzmöglichkeiten Der leistungsstarke Minikran MC 168.4 D/E des Beyer-Mietprogramms überzeugt durch eine kompakte Abmessung und Pick- & Carry-

Mit einer Länge von 5,10 m, einer Breite von 1,41 m und einer Höhe von 1,98 m gehört der Minikran zu den kompakten Spezialkranen und agiert somit auch in beengten Einsatzbereichen. Für die besondere Herausforderung, wenn es um Montage- und Fassadenarbeiten in Höhen von über 20 m geht, ist der Spezialkran mit einer Kranspitze erweiterbar. Mit dieser erreicht der innovative Kompaktkran eine maximale Hebehöhe von 20,70 m und bietet dabei eine maximale Tragkraft von 520 kg.

Die Breite von 0,75 m und die Höhe von 1,99 m sorgen dafür, dass dieser Spezialkran auch durch Standardtüren bis zum Einsatzbereich gelangt. Durch die hydraulische Abstützung und die individuelle Regulierbarkeit der vier Stützen sind auch Kranarbeiten auf unwegsamem Terrain realisierbar. Ein weiterer Vorteil des Minikrans mit Jib ist der geringe Bodendruck von 0,61 kg/cm², der in Kombination mit den untergrundschonenden Gummiraupen den Spezialkran auch für Einsätze auf Untergründen mit begrenzter Belastungsfähigkeit prädestiniert. Mit der feinfühligen Fernbedienung haben Bediener die Last, den Kran und den Einsatzbereich immer optimal im Blick. Die Steuerbefehle werden direkt an den Kompaktkran abgegeben und von diesem punktgenau umgesetzt. Das Farbdisplay am Spezialkran zeigt den Betriebsstatus und Daten wie Gewicht der Last, Arbeitsradius und Winkel des Jibs an. Für die Sicherheit beim Einsatz stehen zudem ein Drehbegrenzer und ein Lastmomentbegrenzer zur Verfügung. Der Kran mit Jib absolviert sowohl Einsätze mit Seilwinde als auch mit Hakenbetrieb.

Minikran mit Jib – innovative Hebetechnik im Beyer-Mietprogramm Krantechnik neu interpretiert und speziell für das Heben von Lasten über Hindernisse hin-

Freigelände / Stand FS 1003/1

www.maschinen-technik.net

Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Kompakt, mobil, leistungsstark:


126 Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Alimak Hek. „Der ALIMAK SCANDO 45/30 läuft am selben Mast, welcher auch für Transportplattformen, Baugüteraufzügen und mastgeführten Kletterbühnen der „Medium Range“ von Hek eingesetzt wird. Damit wird die Auslastung von vorhandenem Zubehör gesteigert und die Wirtschaftlichkeit verbessert.“ „Diese modernen, flexiblen Aufzugslösungen werden in unserer Produktion in Schweden konstruiert und montiert und sind EN-zertifiziert. Eine Reihe von Aufzugs-Zubehörteilen wie Masten, Verankerungen und Haltestellenausstattung, können bereits bei Bestellung des Aufzugs konfiguriert oder zu einem späteren Zeitpunkt nachgeliefert werden, um individuell auf sich verändernde ProjektanforSpezialkonzepte fürScando Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane Sowohl der Alimak 65/32 als auch das derungen reagieren zu können. Von Flach>> Im Rahmen der fortlaufenden Erweiterung Modell 45/30 sind in Einzel- oder Dopbauten bis zu Hochhäusern, Sanierungen und seines Produktportfolios präsentiert Alipelkabinen-Ausführung, entweder DOL Fassadenarbeiten: Alimak Scando 65/32 und mak Hek zwei neue Bauaufzüge, die das (Direct-on-line) oder FC (Frequenzgere45/30 bieten auf die individuellen Benutzer-, Bekenntnis des Unternehmens zu Quagelt), erhältlich. Beide Antriebssysteme Projekt- und Standortanforderungen abgelität, Produktivität und Sicherheit sind mit hocheffizienten Stirnradgestimmte Lösungen“. fortführen. Der Alimak Scando Vi si on trieben aus eigener Entwicklung und 65/32 Bauaufzug für PersonenFertigung von Alimak Hek ausgestat- I nnovati Bei einem on kürzlich veranstalteten Tag der und Lastenbeförderung nutzt Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen,offenen Baumaschinen, Krane tet. Die moderne MikroprozessorTür in den Geschäftsräumen von Aliden bestehenden 650 Mast Ve ra nt wor tung Aufzugssteuerung zum Stopp mak Hek in Paris wurde der Alimak Scando und eignet sich mit seinen Aban Spezialkonzepte der nächsten für Haltestelle 45/30 Aufzug dem Krane internationalen Markt offizimessungen von 1,5 x 3,2 m für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, sorgtRisiken bei beidenbrauchen Aufzügen fürmehrellSicherheit präsentiert. Das Modell 65/32 wurde nach den Lastentransport von bis zu Besondere einfache Bedienbarkeit und seiner Markteinführung Anfang2015 von den 2.400 kg pro Fahrkorb. Vision Handhabung. europäischen Märkten gut aufgenommen. I n novation Wir haben besonders umfangreiche und zugleich kostengünstige Spezialkonzepte Beide Aufzüge werden auf der bauma 2016 Der Alimak Scando 45/30 läuft am si o ng entwickelt. Hier die wichtigsten Policen: Verant woVi r tun „Für die Aufzüge Scando 65/32 ausgestellt. aktuellen 450 Mast und erfüllt auch I n n ovati o n 45/30 können Standarddie schwierigsten Anforderungen bei Betriebs- und und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler Vera ntund woVermieter r tu n g Besondere Risiken brauchen mehr Sicherheit Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter Zubehörteile der bewährten der Beförderung von PerBesondere Risiken mehr Sicherheit Kfz-FlottenundWir Stückzahlmodelle für allebrauchen Fahrzeugarten habenSysteme besonders umfangreiche und zugleich kostengünstige Spezialkonzepte modularen Scando sonen und Material. Dieser entwickelt. Hier die wichtigsten Policen: Geschäftsgebäudeund Geschäftsinhaltsversicherungen 650 und 450 verwendet werneue Aufzug bietet NutzWir haben besonders umfangreiche und zugleich kostengünstige Spezialkonzepte Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastversicherungen) entwickelt. Hier die wichtigsten den“, erläutert Fredrik Betts,Policen: lasten von bis zu 2.000 kg Betriebsund Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter Rechtsschutzversicherungen für den Firmenund Privatbereich Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter Leiter des Geschäftsbereichs pro Fahrkorb, bei einer KabiBetriebsundStückzahlmodelle Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter Freigelände / Stand FS 1102/10 Kfz-Flottenund für alle Fahrzeugarten Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter „Construction Equipment“ nengröße von 1,4 x 3,0 m. Geschäftsgebäudeund Geschäftsinhaltsversicherungen Sprechen Sie mit uns und profitieren Sie vonbei unserer Erfahrung.

Alimak Hek präsentiert zwei neue Bauaufzüge

Kfz-Flotten- und Stückzahlmodelle für alle Fahrzeugarten

bühnen, Baumaschinen, Krane bühnen, Baumaschinen, Krane

Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastversicherungen) Geschäftsgebäude- und Geschäftsinhaltsversicherungen Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastversicherungen) Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich

Sprechen Sie mit uns und profitieren Sie von unserer Erfahrung.

Maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für das Baugewerbe Sprechen Sie mit uns und profitieren Sie von unserer Erfahrung.

bühnen, Baumaschinen, Krane

Vi s i o n I n n ovat on Vi s i o n Ve rant wo r t un g I n n ovat i on iog n Ve rant woVi r tsun brauchen mehr I n nSicherheit ovat i on brauchen Vemehr rantSicherheit wo r t un g

Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baum Maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für Baumas Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen,

erweiterte Betriebshaftpichtversicherungen Maschinen-Spezial-Policen für Baumaschinen, Arbeitsbühnen und Krane Kfz-Flotten- und Stückzahlmodelle

iche und zugleich kostengünstige Spezialkonzepte Policen: iche und zugleich kostengünstige Spezialkonzepte brauchen mehr Sicherheit Policen: flichtversicherung für Händler und Vermieter Maschinen&Technik April 2016 ür Anwender, Händler und Vermieter iche und zugleichfür kostengünstige Spezialkonzepte flichtversicherung Händler und Vermieter modelle für alle Fahrzeugarten Policen: ür Anwender, Händler und Vermieter chäftsinhaltsversicherungen

Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschin Maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für Baumaschinen, Arb Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumas

MORNEWEG Versicherungsmakler GmbH MORNEWEG GmbH MORNEWEGVersicherungsmakler Versicherungsmakler GmbH Stettiner Str. 31 StettinerStr. Str. Stettiner 3131 34225 Baunatal 34225 Baunatal 34225 Baunatal Telefon: 05601 - 96 17 70 Telefon: 05601 70 Telefon: 05601 - -9696 1717 70 Telefax: 05601 - -9696 1717 74 Telefax: 05601 74 Telefax: 05601 - 96 17 74 www.Morneweg.info www.Morneweg.info www.Morneweg.info Kontakt@Morneweg.info Kontakt@Morneweg.info Kontakt@Morneweg.info

I nVis no V Ve ra nt w In I nn ovat Besondere RisikenRisiken brauchen mehr Besondere brauchen Ve ra nt wo rSit Verant

Wir haben umfangreiche und zugleichund kosteng Wirbesonders haben besonders umfangreiche zug

entwickelt. Hier die wichtigsten Policen: Besondere Risiken brauchen mehrPolicen: Sicher entwickelt. Hier die wichtigsten Besondere Risiken brauchen mehr

Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händ Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicher Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und

Maschinen-Spezial-Policen für Fahrzeugart Anwender, Wir haben besonders umfangreiche und zugleich für kostengünstig Kfz-Flottenund Stückzahlmodelle alle Wir haben besonders umfangreiche und zugleich für kost Kfz-FlottenStückzahlmodelle alle GeschäftsgebäudeGeschäftsinhaltsversicherunge entwickelt. Hier die wichtigsten Policen:undund

Geschäftsgebäudeund(auch Geschäftsinhaltsv aller Art Hakenlastversi entwickelt. Hier dieTransportversicherungen wichtigsten Policen:

Rechtsschutzversicherungen für den FirmenPriva Transportversicherungen aller Artund (auch H

Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Rechtsschutzversicherungen für den Firm Sprechen Sie mit und profitieren Sie von unserer Erfahr Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Hä Maschinen-Spezial-Policen füruns Anwender, Händler und Vermi Sprechen Sie mit profitieren Sie von uu Kfz-Flottenund Stückzahlmodelle füruns alleund Fahrzeugarten Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler GeschäftsgebäudeundStückzahlmodelle Geschäftsinhaltsversicherungen Kfz-Flotten- und für alle Fahrzeug Transportversicherungen (auch Hakenlastversicherun Geschäftsgebäude-aller undArt Geschäftsinhaltsversicheru Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatberei

Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastv Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und P

Sprechen Sie mit uns und profitieren Sie von unserer Erfahrung.

MORNEWEG Versi


127

GEDA 3700 Z/ZP

>> Über acht Jahrzehnte bewährtes Know-How vereint mit kontinuierlicher Weiterentwicklung und beständiger Qualität – die Transportbühnen des Herstellers GEDA Dechentreiter gelten als starker Partner für schwere Lasten und rationelles Arbeiten und werden auf Baustellen weltweit für ihre Langlebigkeit geschätzt. Egal ob Neubau oder Sanierung – das bewährte modulare System mit einer Vielzahl an variablen Bühnenvarianten ermöglicht den optimalen Einsatz an nahezu jedem Bauprojekt. Pünktlich zur bauma 2016 hat die GEDA-Transportbühnenfamilie ein neues Mitglied bekommen: die Transportbühne GEDA 3700 Z/ZP. Als reiner Materialaufzug mit einer Nutzlast bis 3700 kg oder als Transportbühne für Personen und Material für maximal sieben Personen vereint der GEDA 3700 Z/ZP zwei Geräte in einem. Die Transportbühne ist der starke Partner für schwere Lasten und rationelles Arbeiten und befördert Mensch und Material sicher und zügig bis in 100 Meter Höhe. Den gewichtigsten Vorteil birgt jedoch die große Bühne des GEDA 3700 Z/ZP. Mit Maßen von 5,00 x 2,90 Metern (je nach Bühnenvariante) eignet sie sich für den Transport von besonders sperrigen und schweren Gütern. Die Hubgeschwindigkeit beträgt 12 m/min im Personen- und 24 m/min im Materialmodus. Mit der Einführung des GEDA 3700 Z/ZP bietet GEDA ein Gerät, das

Die Vorteile im Überblick: • • • • • •

Große Bühne: 5,00 x 2,90 m Sanftanlauf für exakte Etagenanfahrt Lastanzeige in kg und Überwachung der Lastverteilung Voll kompatibel mit dem GEDA System Vier verschiedene Bühnenvarianten erhältlich Tragfähigkeit: 3700 kg (abhängig von der Bühnengröße)

Auf der bauma 2016 wird der bayerische Bau- und Industrieaufzughersteller die neue Transportbühne GEDA 3700 Z/ZP neben einigen weiteren Neuheiten an Stand FS.1004/1 präsentieren.

Technische Daten Tragfähigkeit

3700 kg/7 Personen (abhängig von der Bühnengröße)

Hubgeschwindigkeit

12/24 m/min

Förderhöhe

100 m (weitere Förderhöhen auf Anfrage)

Stromanschluss

28 kW/400 V/50 Hz/63 A

Ihr kompetenter Partner für Ketten, Ladungssicherung, Anschlag-, Hebe- und Lastaufnahmemittel

360° Rotation

RINGBOCK TYP RGB schweißbar

LASTBOCK TYP LBO, mit Gewinde

OSTALBKETTEN GmbH & Co. KG Flözstr. 26 | D - 73433 Aalen www.ostalbketten.de

Ringschraube SunPoint SPK

info@ostalbketten.de www.ostalbketten.de Tel: +49 (0) 7361 / 9245 - 0 Fax: +49 (0) 7361 / 9245 - 20 www.maschinen-technik.net

Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Der Neue am Bau:

den Marktanforderungen nach höheren Tragfähigkeiten und größeren Bühnen voll gerecht wird. Vier verschiedene Bühnenvarianten mit einer maximalen Tragfähigkeit von 3700 kg machen „den Neuen“ vielseitig an die Gegebenheiten vor Ort einsetzbar.


128 Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Perfektes Duo an der Decke: Topec und Topmax S I C H E R U N D S C H N E L L : S T A H L R A H M E N - D E C K E N S C H A LT I S C H Z E I G T P R O F I L tureinrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten und Grünflächen bebaut worden. Jetzt wird auch die letzte noch verbliebene Baulücke geschlossen: Auf einem 7.300 m² großen Grundstück entstehen rund 27.500 m² oberirdische Bruttogeschossfläche.

Halle A2 / Stand 248

Mit dem Bürogebäude NOVE wird jetzt auch die letzte Baulücke im neuen Münchner Stadtquartier Arnulfpark geschlossen. Foto: Hünnebeck

>> Seit 2004 entsteht mitten in München auf dem Gelände eines ehemaligen Containerbahnhofs das neue Stadtquartier Arnulfpark. 18 Hektar Bruttobauland sind nach und nach mit Wohn- und Bürogebäuden, Kul-

Das ausführende Rohbauunternehmen, die Porr Deutschland GmbH, hat Anfang März 2015 mit den umfangreichen Rohbauarbeiten begonnen und – gemäß Vorgabe – das Projekt bereits Mitte Dezember fertiggestellt. Damit dieser extrem ehrgeizige Zeitplan eingehalten werden konnte, brauchte es auf der Ortbetonbaustelle effiziente Schallösungen mit eingebauter Sicherheit – nur so ließen sich die Forderungen nach einem schnellen und gleichzeitig sicheren Arbeitsfortschritt erfüllen. Als Schalungslieferanten hat sich die Bauleitung für Hünnebeck entschieden, weil „die bereits in der Angebotsphase entwickelten Lösungsideen überzeugten“, so die Bauleitung. Man arbeite ja auch nicht zum ersten Mal mit Manto, Topec und Co., von daher kenne man die Baustellentauglichkeit der Hünnebeck Systeme.

Topec – die trägerlose Aluminiumschalung mit eingebauter Sicherheit In den Untergeschossen, wo der Einsatz großer Deckenschaltische wenig Sinn machte, wurde mit der leichten, handbedienbaren Topec Alu-Modulschalung gearbeitet. Das trägerlose System zählt zu den „schnellen Schalungen“, mit der sich Ein- und Ausschalzeiten von rund 0,2 h/m² erreichen lassen. Das ergonomische System besteht in der Regelausführung lediglich aus den beiden Basisteilen Tafel und Stütze, die vom sicheren Boden aus montiert bzw. demontiert werden. Die bis zu 1,80 m x 1,80 m großen Topec-Tafeln besitzen einen belastbaren, 14 cm hohen pulverbeschichteten Aluminium-Rahmen und sind mit einer hochwertigen, pflegeleichten Kunststoffschalhaut ausgestattet. Und da selbst die Großtafel nur 47,1 kg wiegt, genügen grundsätzlich zwei Mann, um die Topec Tafeln einzuhängen, hochzuschwenken und abzustützen. In den aufgehenden Geschossen kam es dann zum Premieren-Einsatz der Topmax Deckenschaltische. Die 10 m² und 13 m² großen Tische eignen sich insbesondere für das schnelle Schalen großer, hochwertiger Deckenflächen mit regelmäßigem Grundriss und Wiederholcharakter – Voraussetzungen, wie sie die Münchner Baustelle exakt erfüllte. Ganze 26 m² Schalfläche, nämlich zwei per Zentrierspanner verbundene Tische à 13 m², wurden inklusive Absturzsicherung in einem Kranhub umgesetzt.

Passflächen mit Topmax schnell herstellen Besonders angetan waren die Rohbauer von der schnellen Herstellung der üblicherweise sehr zeitintensiven Ausgleichs- und Passflächen. „Kleine Ausgleiche aus Holz haben wir mit dem Topmax Kantholzhalter hergestellt. Er wird einfach in das Tischprofil eingehängt, Kantholz rein, Schalhaut drauf, fertig“, beschreibt Polier Walter Zimpfer die Vorgehensweise. Größere Passflächen hat die Baustelle in Kombination mit dem Topec System hergestellt. Ein spezielles Systembauteil, der sogenannte Topec Topmax Kopf, ermöglicht den problemlosen Anschluss der Topec Tafeln an die Topmax Deckentische. Maschinen&Technik April 2016


Keine Probleme - nur Lösungen Stromerzeuger und Wasserpumpen von Yamaha

EF1000iS

EF2000iS

EF2400iS

EF2800i

EF3000iSE

Das Modellprogramm der Yamaha Stromerzeuger umfasst fünf 4-Takt-Modelle - vom handlichen 1000er für den Hobbybedarf bis hin zum 3000er für den harten Profi-Einsatz. Dank Inverter-Technologie mit Pulsweitenmodulierung sorgen sie für hochwertigen, schwankungsarmen Strom und mit ihrer Schalldämmung arbeiten sie sehr geräuscharm. So sind Sie überall netzunabhängig mit Elektrizität versorgt.

YP20G

YP30G

Die schaffen was weg! Yamahas Wasserpumpen-Sortiment umfasst zwei Modelle – die YP20G mit einer Förderleistung von 600 Litern pro Minute und die YP30G mit 980 Litern pro Minute. Die Pumpen werden von geräuscharmen 4-Taktmotoren angetrieben und haben ein besonders leichtes Gehäuse aus speziellem Aluminiumguss. Serienmäßig im Lieferumfang: Saugkorb und Schlauchkupplung mit Schlauchschellen und Werkzeug-Set.

www.yamaha-motor.de

Yamaha empfiehlt


130 Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Neuer Luftreiniger für Staub und Schimmelpilz >> Die Heylo GmbH hat in ihrem Produktportfolio vor kurzem einen leistungsstarken Luftreiniger, den Heylo FT 1200, aufgenommen. Der Luftreiniger besteht taus einem robusten Metallgehäuse und hat eine Luftleistung von 3.200 m³/h. Zu unterstreichen ist die große Flexibilität des FT 1200.

genommen und fördert seit Mitte 2014 die Anschaffungskosten dieser Luftreiniger für ihre Mitgliedsbetriebe mit bis zu 25% Arbeitsschutzprämie mit maximal 500 €.

Halle A1 / Stand 509

Zum einen kann er durch den Anschluss von bis zu drei Luftschläuchen auf der Ansaugseite Staub und Schmutz an mehreren Orten der Baustelle gleichzeitig absaugen, zum anderen stehen für den Luftreiniger verschiedene Vorund Hauptfilter zur Verfügung, um für viele Sanierungsfälle gewappnet zu sein. Ob Staub und Schmutz, Schimmelpilz- oder Geruchssanierung – es stehen Filter von Klasse G 4, über F 9 bis H 14 zur Auswahl. Auch die BG BAU hat sich dem Thema an-

NEUHEITEN.PRODUKTE.WEB.FILM Vorhang auf für einzigartige Innovationen, neue Funktionen und Höhenzugangstechnik in bewährter GEDA-Qualität. Besuchen Sie uns auf der bauma 2016 und feiern Sie mit uns die Premiere unserer vier neuen Stars.

11. bis 17. April 2016 Stand FS.1004/1 www.bauma-geda.de


131

Neue Diamant-Trennschleifketten von Stihl

>> Schnittfreudig und ausdauernd zeigen sich die neuen Stihl-Diamantketten 36 GBM und 36 GBE für Gesteinsschneider. Die besondere Low-Stretch-Technologie reduziert die Kettenlängung deutlich.

Konkret heißt dies: Beim Schneiden von Baumaterialien weisen die Trennschleifketten eine vergleichsweise geringe Längung auf. Die Einsatzdauer bis zum Nachspannen verlängert sich somit laut Stihl auf das bis zu Fünffache.

treibglieder in den Zwischenräumen. Die Stihl 36 GBM verfügt auf jedem Treibglied über ein Diamantsegment, so dass sie zum Nasstrennen von härteren Baustoffen, z. B. für Beton, armierten Beton oder Hartgesteine, ideale Voraussetzungen mitbringt.

Die sogenannte Low-Stretch-Kettentechnologie basiert auf einer speziellen Hartbeschichtung der Nietbolzen und Treibglieder. Um den Verschleiß zu minimieren, verfügen die Ketten über einen innovativen Schichtaufbau.

Bei der Bearbeitung von Ziegeln, Betonstein oder auch Weichgestein wie Kalksandstein leistet die preisgünstige Einstiegskette Stihl 36 GBE beste Dienste. Sie besitzt auf jedem zweiten Treibglied einen Diamantbesatz. Beide Kettentypen sind für Schienenlängen von 30 und 40 Zentimetern verfügbar.

Außen extrem hart, trotzen sie der Reibung abrasiver Schnittgut-Partikel, innen zäh, halten sie den harten Anforderungen beim Schneiden von Gestein lange stand. Die Diamantsegmente sind vorgeschärft und bringen somit ab dem ersten Schnitt die volle Leistung. Für ein ruhiges Führungsverhalten und vibrationsarme Schnitte sorgen Höcker-

Hochbau / Gerüstbau / Schalung / Betonbau

Weniger Längung, hohe Standzeit:

Halle A1 / Stand 426

iHDInfiltrationstechnologie mit hoher Dichte

Besuchen Sie uns auf der

BAUMA

Halle A1 Stand 536

Der größte Durchbruch in der Diamantwerkzeug Technologie Infiltration erreicht eine hohe einheitliche Dichte über das gesamte Segment ohne den Einsatz von Überdruck. Dies ermöglicht sehr robuste Segmente, welche sich gleichmäßig abnutzen, intakt bleiben und insbesondere bei hoher Schnittgeschwindigkeit eine bessere Leistung abrufen.

Längere Standzeit . Schnellerer Schnitt Verbesserte Sicherheit . Patentierte Technologie

Saint-Gobain Abrasives GmbH, D-50389 Wesseling, Tel. +49 (0) 2236 703-0


132

LKW / NUTZFAHRZEUGE LKW | Aufbauten | Tieflader | Anhänger | Kipper | Abroller | Transporter | Fahrzeugeinrichtung | Ladungssicherung | Ersatzteile/Zubehör

MAN zeigt ganzheitlichen Lösungen für die Baubranche >> Seine Kompetenz in der Branche Bau zeigt MAN auf der Messe bauma anhand von fünf Exponaten. Dabei handelt es sich auf dem Messestand um einen Krankipper aus der Baureihe TGL, einen zweiachsigen MAN TGS mit HydroDrive-Antrieb als Sattelzugmaschine, einen nutzlastoptimierten Transportmischer auf vierachsigem MAN TGS, einen auf 33 Tonnen ausgelegten MAN TGS für die Bergbauindustrie sowie um einen dreiachsigen MAN TGX als Kipper mit dem neuen 560 PS starken D38-Motor. Weitere vier Fahrzeuge finden sich auf einer Freifläche vor der Halle B4 am Ausgang neben dem Stand. Dort plant MAN die Ausstellung einer Schwerlastsattelzugmaschine MAN TGX 41.640 mit dem D38-Motor, eines auf 50 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ausgelegten MAN TGS mit fünf Achsen, eines MAN TGS mit werksseitig angebotener TripleAchsanordnung sowie eines MAN TGM in Allradausführung. Im Mittelpunkt des MAN-Produktprogramms steht der Bedarf der Anwender, getreu dem Messemotto „Auf MAN können Sie bauen“. Diese branchenspezifische Ausrichtung von MAN wird an vielen Punkten sichtbar, zum Beispiel an der Wahl zwischen drei Auslegungen der Allradtechnik: Dem zuschaltbaren Allradantrieb, einem permanenten Allradan-

trieb und dem MAN HydroDrive oder einem zuschaltbaren hydrostatischen Antrieb in der Vorderachse.

MAN HydroDrive Mit der Präsentation des MAN HydroDrive im Jahr 2005 hatte MAN eine neue Variante der Antriebstechnik für Lkw in den Markt eingeführt. In vielen Branchen stieß die technische Lösung einer hydrostatisch angetriebenen Vorderachse zur bedarfsweisen Erhöhung der Traktion sowie zur starken Bremswirkung in steilen Offroad-Gefällestrecken auf sehr großes Interesse. Daher findet sich HydroDrive in der größten Vielfalt an Antriebskonfigurationen am Markt bei zwei-, drei- und vierachsigen Fahrzeugen. MAN kündigt auch zur bauma 2016 die Erweiterung seiner Palette an Antriebskonfigurationen an. Die Kombination des MAN HydroDrive mit einem automatisierten Getriebe wird voraussichtlich ab der Messe IAA-Nutzfahrzeuge 2016 bestellbar sein.

Flaggschiff für den Bau: die MAN TGX mit D38-Motor Erstmals auf der bauma zeigt MAN in der Baureihe TGX den kraftvollen D38-Motor. Mit hohen Motorleistungen über 500 PS können schwergewichtige Lasten transportiert und zugleich hohe Geschwindigkeiten gefahren

MAN TGS 32400 8x4 BB

werden. Typische Verwendungszwecke sind Kippsattelzüge oder 6x4-Kipper mit häufigem Anhängerbetrieb, sowie schwere Abrollkipper. Im Baustellenverkehr, wenn beispielsweise Tieflader mit schweren Baumaschinen zu ziehen sind, bewegt der TGX D38 mit 520 und 560 PS souverän bis zu 120 Tonnen Zuggesamtgewicht – je nach Auslegung des Antriebsstrangs. Branchengerecht führt MAN den TGX D38 in normalhohen sowie mittelhohen Bauhöhen und mit robusten Stahlstoßfängern im Programm.

MAN TGS 18480 4x4 BL

Im Sommer 2015 stellte MAN die TGX D38Baureihe auf die neue Getriebegeneration TipMatic TX um. Dessen Direktgang-Variante ist auf das hohe Drehmoment von 2500 bis 2700 Nm der D38-Motoren ausgelegt. Dieses Getriebe TX bietet den Kunden einige Komfortfunktionen.

Maschinen&Technik April 2016


133 Robuster Arbeiter im Bergbau: MAN TGS WorldWide

Spitzenleistung bietet der MAN TGX mit D38Motor im Schwerlasttransport. Der Vierachser MAN TGX 41.640 8x4/4 kombiniert die stärkste Ausführung des D38-Motors und die MAN TipMatic TX mit der serienmäßigen Wandlerschaltkupplung. Dank des bärenstarken Drehmoments von 3000 Nm setzen sich selbst 250 Tonnen schwere Transporte sanft aber kraftvoll in Bewegung. Die Wandlerschaltkupplung ermöglicht es, das Fahrzeug besonders feinfühlig an Engstellen, an Steigungen und unter hoher Last zu rangieren.

Für den Einsatz im Bergbau und in der Kiesgewinnung bietet MAN in Märkten außerhalb Europas das robuste und tragfähige MAN TGS-Fahrgestell aus seiner WorldWideProduktfamilie an. Branchengerecht erfolgen Optimierungen an den Fahrzeugen: Das Tandemachsaggregat an dem auf der Messe bauma ausgestellten MAN TGS 33.480 6x6 BB bekommt jetzt einen längeren Achsabstand von 1500 Millimetern. Damit lassen sich großformatige Singlebereifungen vom Typ 16 R 20 montieren. Auch Reifen im Format 24 R 20,5 passen an den Kipper, wenn die Bodenbeschaffenheit diese Bereifung erforderlich macht. Damit prädestiniert sich der auf 33 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht ausgelegte MAN TGS Muldenkipper als Alternative zu den in der Anschaffung erheblich kostenaufwändigeren Knicklenkern.

MAN TGM 18340 4x4 BB

Wichtig für die Betreiber von Schwerlasttransporten: Beim Wechsel von der Euro 5-Ausführung mit dem V8-Motor auf die aktuelle Euro 6-Version mit dem D38-Motor sind die Radstände gleich geblieben. Somit bleiben die Kurvenlaufeigenschaften der Zugmaschine und des gekoppelten Aufliegers oder Anhängers erhalten.

Mit dem MAN TGS WorldWide hat der Münchner Nutzfahrzeughersteller einen Lastwagen konstruiert, der mit schwierigen Straßensituationen sowie extremen Klimabedingungen wie eisiger Kälte und Schnee oder mit extremer Hitze zurechtkommt. In arktischen Klimaregionen und in frostigen Wintern bewährt sich die im Leerlauf aktive Warmhaltefunktion des Kühlwassers. Bis minus 40°C sichert sie die Einsatzfähigkeit des Fahrzeuges.

Für schwerste Transportaufgaben bietet sich der MAN TGS 40.540 6x6 BBS aus der TGS WorldWide-Baureihe an. Die Kombination aus dreiachsiger Zugmaschine mit 540 PS starkem Motor, automatisiertem Getriebe MAN TipMatic mit Wandlerschaltkupplung (WSK), blattgefederten AP-Achsen und Zusatzkühlern Neben der Königsklasse mit 640 PS führt für Motor, Getriebe, WSK sowie VerteilergeMAN weitere Modelle für den Schwerlasttriebe ist ideal für Zuggesamtgewichte bis zu transport im Programm. Mit dem 560 PS und 250 Tonnen bei maximaler Traktion. Dieses 2700 Nm starken D38-Motor sind ZuggesamtFahrzeug ist für weltweite Einsätze konzigewichte bis 180 Tonnen möglich. piert, es ist als Links- und Rechtslenker und 2/60 Ein starker Partner 07.10.2011 13:03 Uhr Seite 1

Hüffermann – ein starker Partner

in den Schadstoffklassen Euro 4 und Euro 5 verfügbar. Für raue Einsatzbedingungen ist sowohl die Luftansaugung als auch das Auspuffendrohr hochgezogen, es ist ein robuster Stahl-Stoßfänger vorhanden und es kann zwischen den Reifenformaten 325/95 R24 und 14.00 R20 gewählt werden. Tradition hat bei MAN die Schwerlastausstattung ab Werk. Natürlich können auch bei dieser Zugmaschine Komponenten wie zweistufige Aufliegerhydraulik, Registerkupplung, Schwerlast-Anhängekupplung in normaler und tiefer Anbauposition, Verschiebeeinrichtung für Sattelkupplung und Abstützplatte für Schwanenhals von MAN geliefert werden. Die Euro 5-Abgaseinstufung erhält zunehmende Bedeutung auf den Märkten außerhalb Europas. Daher führt MAN in der Baureihe TGS Worldwide neu die Common-Rail-Motoren aus den Baureihen D20 und D26 in dieser Abgaseinstufung ein. Diese kommen mit 320, 360, 400 und 440 PS aus der D20Motorbaureihe. Der D26 deckt die 480 PS und die 540 PS-Versionen ab. Bei allen Motoren handelt es sich um 6-Zylinder-Reihenmotore. MAN TGS 41480 8x8 BB

Halle B4 / Stand 225

Individuelle Transporttechnik – seit über 50 Jahren bauma, Freigelände, Stand 928/3

Peter Kröger GmbH · 49429 Rechterfeld T 04445 9636-0 · www.terraliner.de

Vertriebsbüro Telefon: (0 44 31) 94 55 51 20

www.hueffermann.de

www.maschinen-technik.net

LKW / Nutzfahrzeuge

Für die schwere Ladung: MAN TGX als Schwerlasttransporter


134 LKW / Nutzfahrzeuge

Volvo Trucks präsentiert Neuheiten im Bauverkehr auf der bauma 2016

Volvo FMX

>> Vom 11. bis 17. April stellt Volvo Trucks auf der bauma 2016 insgesamt fünf Lkw der Baureihen Volvo FH, Volvo FH16, Volvo FMX und Volvo FL aus.

Die neue robuste Fahrzeugfront für den Volvo FH und Volvo FH16 Der neue Fahrzeugfront für den Volvo FH basiert auf demselben Konstruktionskonzept wie die Front des Volvo FMX, die für den widrigen Baustelleneinsatz entwickelt wurde. Die Ecken und die Motorschutzplatte sind aus 3 mm dickem Stahl gefertigt. Eine feste Trittstufe über dem Unterfahrschutz ist in die Konstruktion integriert. Die erhöhte Position des Stoßfängers trägt zum hervorragenden Böschungswinkel von über 20 Grad bei Fahrzeugen mit dem besonders hohen Kipperfahrgestell bei, das 2014 auch beim Volvo FH eingeführt wurde. Der Stoßfänger ist um 132 mm nach vorn verlagert, um die ersten Stöße bei rauen Bedingungen abzufangen und dadurch andere wichtige Teile wie die Scheinwerfer zu schützen.

Der automatische Allradantrieb Der automatische Allradantrieb von Volvo Trucks schaltet den Antrieb an der Vorderachse zu, wenn die Hinterräder auf rutschigem oder weichem Untergrund die Haftung verlieren. In maximal einer halben Sekunde aktiviert eine Klauenkupplung den Vorderradantrieb. Die Kupplung ist leichter und hat weniger bewegliche Teile als eine herkömmliche Lösung mit permanentem Allradantrieb. Falls der FahMaschinen&Technik April 2016

Volvo FH 8x4 Kipper mit 460 PS

rer auf besonders schwierigen Untergrund stößt, lassen sich die Differenziale vorn und hinten manuell sperren.

Die liftbare Tandem-Antriebsachse Die neue Funktion ist für Aufgaben konzipiert, bei denen Fahrzeuge auf dem Hinweg schwere Lasten transportieren und leer zurückkehren. Indem das Differenzial in der ersten Antriebsachse durch eine Klauenkupplung ersetzt wird, lässt sich die zweite Antriebsachse auskuppeln und anheben. Dadurch hat der Fahrer Zugriff auf die Leistung und die positiven Eigenschaften von zwei Antriebsachsen (6x4) und profitiert gleichzeitig von der besseren Manövrierfähigkeit einer einzelnen Antriebsachse (4x2). Darüber hinaus verkleinert sich beim Fahrern mit angehobener zweiter Antriebsachse der Wendekreis und der Verschleiß von Reifen und Federungssystemen wird verringert.

Volvo Dynamic Steering für zwei gelenkte Vorderachsen Volvo Dynamic Steering ist jetzt auch für Fahrzeuge mit Doppel-Vorderachse erhältlich, eine gängige Konfiguration im Baufahrzeugsektor. Da diese Fahrzeuge häufig besonders schwere Lasten transportieren oder besonders schwere Aufbauten haben, sind die Vorteile für den Fahrer deutlich spürbar. Zusätzlich zu dem viel geringeren Lenkwiderstand bei niedrigen Geschwindigkeiten kehrt das Lenkrad nach vollständigen Einschlagen automatisch in die Geradeausposition zurück.

Volvo FH16 8x4 Schwerlastzug mit 750 PS und Globetrotter XL-Fahrerhaus

Dies erleichtert dem Fahrer das Rangieren, was für ihn einen Gewinn an Zeit und Krafteinsatz bedeutet.

Das Elektronische Bremssystem (EBS) für Trommelbremsen Elektronisches Bremssystem für Trommelbremsen: Jetzt können auch Kunden, die Trommelbremsen für den Einsatz unter besonders staubigen oder nassen Bedingungen bevorzugen, von den Vorteilen des elektronischen Bremssystems (EBS) profitieren. Die Elektronik des Systems bietet Zugriff auf eine Reihe intelligenter Funktionen wie Berganfahrhilfe für bessere Fahrzeugbeherrschung an starken Steigungen. Auch die Sicherheit wird dank der Integration von Motorbremse und Retarder-Funktion, die unter dem Namen „Brake Blending“ bekannt ist, verbessert. Zusätzlich zu der verbesserten Bremsfunktion bietet das EBS in Kombination mit Trommelbremsen außerdem Zugang zu Volvo Dynamic Steering (nicht beim Vorderachsantrieb) und effizienteren Gangwechseln, da I-Shift einige seiner Informationen vom elektronischen Bremssystem bezieht.


135

Ganzheitliches Konzept von Scania Mining

>> Anlässlich der bauma 2016 präsentiert Scania neben Lkw und Motoren auch den Geschäftsbereich Scania Mining. Die Schwerpunkte sind die Profitabilität für den Kunden sowie ein intelligenter Mix aus Produkten und Dienstleistungen. Björn Winblad, Vice President Scania Mining, erläutert: „Wir zeigen eine Auswahl unseres umfangreichen Scania Angebots, von robusten Kippern, Servicefahrzeugen und Sattelzugmaschinen bis hin zu Motoren zur Stromerzeugung und für industrielle Anwendungen. Bei Bedarf liefert Scania auch Busse zur Personenbeförderung. Zusammen mit einer Reihe unterschiedlicher Dienstleistungen, wie etwa reinen Beratungsdiensten, beweist dies unsere Stärken. Mehr als ein Drittel der Betriebskosten im Berg- und Tagebau entfällt

auf den Transport. Und Scania bietet die erforderlichen Lösungen sowie das nötige Optimierungswissen, um die Betriebsergebnisse der Kunden positiv zu verändern.“ Die Bergbau-Branche sieht sich neuen und schwierigen Herausforderungen gegenüber, die eine noch stärkere Ausrichtung auf kosteneffiziente Lösungen und Optimierung der Betriebsabläufe bedeuten. „Die Zukunft gehört schlankeren und intelligenteren Unternehmen“, so Björn Winblad. „Das bedeutet, dass Unternehmer die gleiche Arbeit mit weniger Kraftstoff, weniger Teilen und weniger Ausfällen verrichten. Letzten Endes kommt es immer auf die Gesamtwirtschaftlichkeit an. Das bedeutet geringe Gesamtbetriebskosten und eine hohe Gesamteffektivität der Ausrüstung sowie Sicherheit und Nachhaltigkeit. All

WIE KÖNNEN SIE IHREN BESTAND SCHÜTZEN?

„Wir setzen alles daran das Geschäft jedes einzelnen Kunden zu verstehen und für ihn einen Mehrwert zu schaffen“, fährt Winblad fort. „Wir nutzen Echtzeitdaten und Remote Services in Verbindung mit unseren intelligenten, modularen Produkten, um optimierte Abläufe zu erarbeiten. Indem wir uns in die Produktionsprozesse jedes Kunden einklinken und diese durch Senkung der Kosten pro Tonne optimieren, können wir Bergbaukunden zu geringeren Ausgaben verbunden mit nachhaltigen Gewinnen verhelfen.“ Winblad führt abschließend aus: „Seit mehr als 20 Jahren setzen wir unser Know-how und unsere Erfahrung in der Bergbaulogistik ein. Jetzt ist es an der Zeit, alle uns elektronisch verfügbaren Betriebsdaten zu nutzen und die Vergangenheit als Basis für eine bessere Zukunft zu nutzen.“

Halle B4 / Stand 212

Get connected ANTWORTEN AUF DER BAUMA 2016 11.- 17. April in Halle B2, Stand 437

MONITOR // MAINTAIN // MANAGE

 www.rema-tiptop.com

www.maschinen-technik.net

LKW / Nutzfahrzeuge

diese Faktoren stellen gemeinsam den langfristigen Erfolg eines Unternehmens sicher.“ Scania legt seinen Fokus darauf, Kunden aus der Bergbaubranche bei der Verbesserung der Produktivität, Senkung der Kosten und effektiverer Steuerung der Risiken zu unterstützen, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen.


136 LKW / Nutzfahrzeuge

Unimog, Zetros, Econic:

hochleistungsfähige Spezialisten mit Stern für den Bau

Werte für Böschungswinkel, Steigfähigkeit und Watfähigkeit qualifizieren diesen Unimog zum Maßstab im Gelände. Die aktuelle Baureihe profitiert vom neuen Mittelmotorkonzept. Damit ist ein direkter Nebenabtrieb vom Motor möglich und Geräte können unabhängig von der Fahrt arbeiten. Mit bis zu 14,5 t zulässigem Gesamtgewicht (U 5023), einer Motorleistung von 170 kW (231 PS) aus 5,1 l Hubraum und bis zu 16 Vorwärts- und 14 Rückwärtsgängen wird der Unimog allen Ansprüchen gerecht.

Zetros: Der robuste HaubenLkw für anspruchsvolle Einsätze auf und neben der Straße

Spanne der Gesamtgewichte des U 216/U 218 reicht von 7,5 t bis 10,0 t, die umweltverträglichen Euro-VI-Vierzylindermotoren leisten bis zu 130 kW (177 PS).

Unimog U 318 bis U 530: extrem leistungsfähiger Geräteträger

>> Special Trucks – das sind besondere Lkw mit Stern für ebenso besondere Einsätze. Allrounder, die sich mit individuellen Ausstattungen, Aufbauten und Arbeitsgeräten in hochleistungsfähige Spezialisten verwandeln. Da wäre der Unimog, die lebende Legende als extrem vielseitige Arbeitsmaschine und Allesüberwinder im Gelände – für den Bau unverzichtbar. Der Zetros als außerordentlich robuster Hauben-Lkw mit Allradantrieb, ein Fall für schwerste Einsätze auf und neben der Straße. Und der Econic, der dank seiner Übersichtlichkeit als großem Sicherheitsfaktor jetzt eine weitere Karriere im innerstädtischen Bauverkehr beginnt.

Unimog U 216/U 218: kompakte und wendige Geräteträger Die Familie des Unimog teilt sich in drei Zweige. Mit besonders kompakten Abmessungen übernimmt der Unimog U 216/U 218 den Part der Einstiegsmodelle. Technisch und optisch unterscheiden sie sich nur geringfügig von den größeren Geräteträgern ab dem U 318. Jedoch fällt ihr Radstand mit 2800 mm um 200 mm geringer aus, außerdem sind sie um 50 mm schmaler. So erreichen sie einen Wendekreis von 12,6 m, ein Pkw-Wert. Die Maschinen&Technik April 2016

Enorme Effizienz kennzeichnet die Geräteträger der Reihe Unimog U 318 bis U 530. Die Leistungshydraulik VarioPower bewältigt mit zwei Kreisen auf Wunsch mehrere Arbeitsgänge zugleich oder gemeinsam eine besonders anspruchsvolle Aufgabe. Wird sie im aktuellen Einsatz nicht benötigt, kann sie einfach demontiert werden, das erhöht die Nutzlast. Der synergetische Fahrantrieb EasyDrive ermöglicht einen fliegenden Wechsel zwischen dem Antrieb per Hydrostat und Schaltgetriebe während der Fahrt – ein Vorteil, wenn zwischen den Arbeitsvorgängen eine Fahrtstrecke die Tätigkeit unterbricht. Energie steckt beim Unimog in den sparsamen, emissionsarmen und gleichsam durchzugsstarken Dieselmotoren. Mit bis zu 220 kW (299 PS) ist der Geräteträger so kräftig und mit bis zu 16,5 t Gesamtgewicht so tragfähig wie noch nie.

Unimog U 4023/U 5023: die Legende im Gelände Kommen Anforderungen nach extremer Geländefähigkeit und einem vielseitigen Arbeitseinsatz zusammen, dann führt kaum ein Weg am hochgeländegängigen Unimog U 4023/U 5023 vorbei. Die außerordentliche Verwindungsfähigkeit des Rahmens, eine enorme Achsverschränkung, Portalachsen mit Schraubenfedern, Einzelbereifung, der niedrige Schwerpunkt und herausragende

Extreme Geländefähigkeit, unverwüstliche Technik und die Tragfähigkeit eines Lkw kombiniert der Mercedes-Benz Zetros. Er spielt seine Stärken bei schwersten Einsätzen abseits befestigter Straßen aus. Entsprechend begegnet man ihm im Tagebau, auf Ölfeldern, in Minen oder bei anderen rauen Einsätzen. Es gibt den Zetros als Zwei- und Dreiachser, in Gewichtsvarianten von 16 bis 40 t als Solowagen mit single- oder zwillingsbereiften Hinterachsen. Zwei Motorisierungen stehen zur Wahl. Den Zetros als Zweiachser und Dreiachser gibt es mit dem Reihensechszylinder OM 926 LA mit 7,2 l Hubraum und 240 kW (326 PS) Leistung, den Dreiachser jetzt auch in Verbindung mit dem besonders kraftvollen OM 457 LA. Er leistet 315 kW (428 PS) aus zwölf Litern Hubraum. Zu erkennen ist diese Variante am 300 mm nach hinten und 120 mm nach oben versetztem Fahrerhaus, weiterhin ist der Radstand um 300 mm verlängert.


Beim 7,2 l Reihensechszylinder-Motor können Kunden zwischen einem Neungang-Schaltgetriebe und einer Wandler-Automatik wählen. In Verbindung mit dem 12 l Reihensechszylinder-Motor kommt ein Schaltgetriebe mit 16 Gängen zum Einsatz.

Econic: neue Karriere im innerstädtischen Bauverkehr Geboren als hochspezialisiertes Kommunal- und Verteilerfahrzeug, schlägt der Mercedes-Benz Econic jetzt aber auch eine weitere Karriere als Baufahrzeug ein. In der britischen Metropole London hat man den Econic unter Sicherheitsaspekten für innerstädtische Baustellen entdeckt. Hintergrund ist der Wunsch, die Zahl der Unfälle mit Radfahrern und Fußgängern deutlich zu reduzieren. Im Rahmen der Untersuchungskommission CLOGS (Construction Logistics and Cyclist Safety) entstand der Wunsch nach Nutzfahrzeugen mit maximaler Sicht und hohen Ergonomie- und Sicherheitsstandards für den innerstädtischen Baustellenverkehr.

chen 16 11. – 17. 04. 20 Nord Freigelände FN.920/2

bauma in Mün

Besuchen Sie

uns!

Dieses Thema ist dem Econic wie auf den Leib geschneidert, denn sein Fahrer profitiert nicht nur vom bequemen niedrigen Einstieg sondern auch von einer niedrigen Sitzposition und der Panoramaverglasung des Low-Entry-Fahrerhauses. Dazu gehört eine bodentief verglaste Falttür auf der Beifahrerseite – das bedeutet beste Sicht auf Fußgänger und Radfahrer. Weitere Vorteile sind der niedrige Fahrzeug-Schwerpunkt durch die Niederrahmen-Bauweise mit entsprechend sicheren Fahreigenschaften sowie die Serienausstattung mit einem komfortablen Wandler-Automatikgetriebe. Für den Vortrieb ist der kompakte und durchzugsstarke Reihensechszylinder OM 936 mit 7,7 l Hubraum in Leistungsstufen mit 220 kW (299 PS) und 260 kW (354 PS). Stehen speziell in hochbelasteten Innenstädten besonders niedrige Abgas- und Geräuschemissionen im Mittelpunkt, bietet sich der Econic NGT mit Erdgasmotor an. Weiteres Plus des Econic ist seine Vielseitigkeit: Es gibt ihn als Zwei-, Drei- und Vierachser, darunter auch in den traktionsstarken Ausführungen 6x4 und 8x4. Die Aufbaumöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt: Ob Beton-mischer, Dreiseitenkipper oder Absetzkipper, der Econic ist zwar ein Spezialist für innerstädtischen und stadtnahen Verkehr, dort aber ein Generalist als Lkw.

Verantwortung „Als Fahrer und natürlich auch als Vater muss ich

Halle B4 / Stand 224 Halle B4 / Stand 136

vor allen Dingen eines tun: Verantwortung zeigen, denn die Zukunft gehört unseren Kindern. Die innovativen Transportlösungen von SAF-HOLLAND – mit ihren gewichtsoptimierten Achsen, Sattelkupplungen und Stützwinden – helfen mir dabei, so ressourcenschonend wie möglich und gleichzeitig sicher und pünktlich ans Ziel zu kommen.“

NEUE LÖSUNGEN SIND GEFRAGT – auch in der Transportbranche. Unsere Initiative Think Ahead zeigt beispielsweise mit dem Baumpflanzprojekt “Plant-for-the-Planet“, wie wir gemeinsam CO2 kompensieren können. Weitere Aktionen von uns finden Sie unter

www.we-think-ahead.de


138 LKW / Nutzfahrzeuge

Humbaur im Herzen der bauma 2016

>> Wenn die bauma 2016 am 11. April ihre Tore öffnet, ist Humbaur mittendrin. Auf einer Ausstellungsfläche von 840 m² werden zahlreiche Neuheiten und Weiterentwicklungen aus dem Humbaur Bauanhänger-Spektrum präsentiert. Herzstück ist der neue HTD 50, ein 5-Achs-Drehschemel-Tieflader, der schwerstes Baugerät leicht schultert und variable Einsatzmöglichkeiten bietet. Ein weiteres Highlight stellt der HTS 50 dar, ein Satteltieflader mit gekröpftem oder geradem Tiefbett. Ebenso zeigt Humbaur sein umfangreiches Portfolio an Anhängern für das Bauhaupt- und -nebengewerbe wie PKW-Anhänger, Tieflader, Dreiseitenkipper und multiflexibel einsatzbare Anhänger für den Materialtransport.

Flexibel ohne Ende – der 5-Achs-Drehschemel-Tieflader Neu im Programm von Humbaur ist der HTD 50, ein 5-Achs-Drehschemel-Tieflader, der sage und schreibe 40 t-Lasten und Geräte aufnehmen kann. Die Schwerlast-Anhänger der Modellreihe HTD und HTS (Tieflader Drehschemel bzw. Satteltieflader) sind bärenstark und perfekt für den Transport richtiger Schwergewichte unter den Baumaschinen. Extrem flache Auffahrrampen, die optional hydraulisch unterstützt werden können, sorgen für sicheres und stressfreies Verladen. So können auch Maschinen mit geringer Bodenfreiheit ohne Probleme befördert werden. Professionelle Ladungssicherung und ein EBS Bremssystem mit Luftfederung garantieren Sicherheit beim Transport.

Nimmt schwerstes Baugerät huckepack – der HTS Sattel52 tieflader Die richtig schweren Jungs unter den Baumaschinen nimmt der HTS Satteltieflader einfach huckepack. Bei geringem Eigengewicht bietet der Anhänger aus geschweißtem Feinkornstahl vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Baufahrzeuge wie Bagger, Radlader, Straßenfertiger sowie Baumaschinen und schwere Arbeitsgeräte lassen sich so bequem aufladen und transportieren. Ein weiterer Clou: Der HTS ist in Verbindung mit optionalen Containerverriegelungen auch für den Transport von Containern geeignet. Durch einen versetzbaren Königszapfen passt der Sattelauflieger auf Zugmaschinen mit zwei oder drei Achsen. Das Einsatzwunder – der neue 19 t HTK Tandem-Dreiseitenkipper Der 19 t Tandem-Dreiseitenkipper erfüllt alle Anforderungen eines vielseitig einsetzbaren Transportanhängers. So kann nicht nur Schüttgut wie Kies, Erde oder loses Material transportiert werden. Ein Plus für die Nutzer, die diesen Anhänger anforderungskonform einsetzen können und so eine noch bessere Auslastung ihres Fuhrparks erreichen. Hinzu kommt, dass dieser starke Kipper bei jedem geeigneten LKW angehängt werden kann und deutliche Vorteile bei der Fahrt in schwerem Gelände bietet – ein auffallend robustes und für vielfältige Einsatzzwecke konzipiertes Modell. Die Ladehöhe kann mittels der Luftfederung sehr nieder eingestellt werden.

Vom kleinen EinachsAnhänger bis zum 50 Tonner Neben den Neuheiten und den Fahrzeuganhängern für schwerste Baumaschinen präsentiert Humbaur auch sein umfangreiches Angebot an PKW-Anhängern für den flexiblen Einsatz. Gezeigt werden Ein- und Tandem-Achser mit bis zu dreiseitigen Kippmöglichkeiten sowie Universalanhänger

mit verschiedenen Auffahrrampen.

Freigelände / Stand FN 829/5

Maschinen&Technik April 2016


139 LKW / Nutzfahrzeuge

Der Satü 30 ist das universelle Arbeitsgerät für den Transport fast aller Maschinen in Bauunternehmen. Foto: Langendorf

I N S G E S A M T V I E R FA H R Z E U G E P RÄ S E N T I E RT L A N G E N D O R F Z U R KO M M E N D E N B AU M A I N M Ü N C H E N >> Der abgebildete Sattelauflieger vom Typ Satü 30-9,7 ist speziell auf die Kombination mit einer 6x2 Zugmaschine angepasst. Somit ist es möglich, eine Nutzlast von rund 20.000 kg ohn e die sonst notwendige Ausnahmegenehmigung nach § 29 aufzunehmen. Mit der Genehmigung nach § 29 ist eine Nutzlast von 22.000 kg möglich. Wenn für den Transport eine Ausnahmegenehmigung nach § 70 beantragt wird, sind Nutzlasten von über 36.000 kg möglich. Dank der Radmulden mit 320 mm Tiefe im Tiefbett, können Radlader bis mit einem Gewicht von bis zu 26 Tonnen und Radständen von 2.850 bis 3.450 mm befördert werden. Die auflegbaren Muldenabdeckungen, auch als Zwischenboden zur Reduzierung der Radmuldentiefe auf 190 mm einsetzbar, sind dabei vollständig befahrbar. Die Ladeflächenverbreiterung im Tiefbett ermöglicht den Transport mit bis zu 3.000 mm Breite. Hydraulisch betätigte, automatische Spreizrampen, können auf über 4.650 mm ausgefahren werden und ergeben so einen flachen Auffahrwinkel von 9°. Dank der Breite der Rampen von 900 mm und der Möglichkeit, beide Rampen hydraulisch bis zu 500 mm zu verschieben, ist dieser Tieflader gleichermaßen für den Transport von Walzen bis hin zu Gradern geeignet. Im vorderen Bereich der Außenrahmen-Längsträger ist eine Anschlagleiste mit Absteckungen vorhanden, die für den formschlüssigen Transport von Kettenfahrzeugen vorgesehen ist. Das abgeschrägte vordere Podest kann über drei Auffahrkeile befahren werden und bietet mit einer Ladelänge von 3.500 mm dank der klapp- und abnehmbaren Seiten- und Rückwand reichlich Platz. Im

Freigelände / Stand FN 825/2

hinteren Bereich des Ladebetts befindet sich eine Baggerstielmulde mit 5.170 mm Länge. Diese bietet mit 690 mm Breite und 310 mm Tiefe reichlich Platz auch für große Baggerausleger.

Für alle, die wissen was sie wollen… Leidenschaft für Nutzfahrzeuge seit 1934

Neugierig?

www.filterhandel-wismet.de

Tel.: 09662 420 990 -1

… der Kögel Asphalt-Mulden-Kipper

  

Mit 24 m3 Ladevolumen Mit vollisolierter Mulde Auch als 2-Achs- oder 3-AchsStahlvariante

/5 27 rd 8 . N No d F nde n Sta gelä i Fre


140 LKW / Nutzfahrzeuge

Schwersteinsätze leicht gemacht: Fliegl bietet Lösungen für Tiefbau, Bergbau und Untertage

Kippen vs. Abschieben Ein Beispiel hierfür ist der Einsatz der Fliegl Flotte in der Ton- und Lehmgrube des weltweit in der Tonverarbeitung tätigen Wienerberger Konzerns, die unter anderem Ziegel herstellt. Die Rohstoffe für die Produkte werden in den Ton- und Lehmgruben auf den Fliegl ASW Stone Offroad aufgeladen und direkt zur Produktionsstätte transportiert. In den niedrigen Produktionsgebäuden wäre das Abladen mit einem herkömmlichen Kipper nicht möglich. Dank der Fliegl Abschiebetechnik können die Rohstoffe problemlos und insbesondere rückstandslos aus dem Fahrzeug abgeschoben worden.

>> Im Tiefbau, Bergbau und Untertage stoßen Unternehmen oft schnell an ihre Grenzen: ob zu niedrige Hallen, Brücken oder Tunnel, mit regulären Kippern sind die Baumaßnahmen oft nicht durchzuführen. Und auch in der Abbruch-, Erdbewegungs- und Bodenstabilisierungsbranche muss häufig zu besonderen Maßnahmen gegriffen werden. Eine Lösung bietet der Fliegl Abschiebewagen, der vor allem durch seine Kippsicherheit glänzt. Möglich macht das der niedrige Schwerpunkt. Wo Kipper beim Entladen aus dem Gleichgewicht geraten, steht der Abschiebewagen immer noch sicher auf den Reifen. Für extra harte Einsätze entwickelte Fliegl den „ASW Stone Offroad“. Dieser eignet sich vor allem für Erdbewegungen bzw. Transporte innerhalb von größeren Bauprojekten. Für Unternehmen des Tiefbaus, Bergbaus und Untertage, die mit ihrer bisherigen Transporttechnik an Einsatzgrenzen stießen, entMaschinen&Technik April 2016

wickelte die Fliegl Bau- und Kommunaltechnik den Schwergut-Abschiebeaufbau „ASW Stone LKW“ und den „ASW Stone Offroad“. Letzterer eignet sich vor allem für den harten, internen Einsatz auf Großbaustellen wie Flughäfen, Autobahnbaustellen, im Bergbau oder bei der Rohstoffgewinnung. Für den optimalen Abbau der Bodenschätze bedarf es einer ausgeklügelten Logistik mit zweckdienlichen Transportern wie der „ASW Stone LKW“ und der „ASW Stone Offroad“. In Bergwerken zeichnet sich die Fliegl Abschiebetechnik vor allem durch den tiefen Schwerpunkt bei niedriger Abladehöhe aus, sodass schnell, störungsfrei und vollständig entladen werden kann. Der ASW Stone LKW und der ASW Stone Offroad eignen sich jedoch auch für andere Arbeiten: Egal ob beim Wegebau, beim Herrichten von Plätzen, beim Rollieren von Flächen oder beim Verteilen von Erdreich, bei all diesen Tätigkeiten zeigen die Fahrzeuge ihre besonderen Stärken. Im Unterschied zu Kippern wird das Ladegut gezielt dosiert und gleichmäßig und schnell über die gesamte Fahrtstrecke verteilt. Dadurch ist eine konstante Einbaugeschwindigkeit möglich. Der Fliegl ASW Stone Offroad ist mit einem Volumen von 15 bis 40 m³ erhältlich.

Auch Bergwerke müssen effizient bewirtschaftet werden. Es genügt nicht mehr nur der Abbau der Bodenschätze und Rohstoffe. In vielen Bergwerken ist es inzwischen Vorschrift, dass diese nach dem Abbau wieder verfüllt werden müssen. Für die Bewältigung dieser Aufgabe setzt unter anderem das Unternehmen Kali-Salz/Esco auf die Zusammenarbeit mit Fliegl. Viele Bergwerke eigenen sich darüber hinaus zu mehr, wodurch es einer ausgeklügelten Logistik mit zweckdienlichen Transportern wie es der Fliegl ASW Stone Lkw ist, bedarf. Hier eignet sich der ASW Stone LKW mit der robusten Fliegl-Abschiebetechnik. Vor allem der tiefe Schwerpunkt bei niedriger Abladehöhe und die schnelle, störungsfreie und vollständige Entladung zeichnen die Abschiebetechnik aus. Vorzuheben wäre der tiefere Schwerpunkt: Konkret bedeutet dies, eine niedrigere Überladekante, ein geringerer Bremsaufwand vor Kurven und somit weniger Verschleiß, weniger Spritverbrauch und eine große Zeitersparnis. Da nicht gekippt werden muss, eignet sich der ASW Stone LKW besonders gut für den Einsatz Untertage. Er bringt das Versatzgut an Ort und Stelle. Dort entlädt er blitzschnell.

Freigelände / Stand FS 902A/2


141

Asphalt-Mulden-Kipper von Kögel >> Kögel präsentiert auf der bauma 2016 in München zum ersten Mal seinen neuen vollisolierten Asphalt-Mulden-Kipper. Die zwei- und dreiachsigen Kögel Mulden-Kipper mit 24 m³ Ladevolumen sind ab sofort in allen verfügbaren Wand- und Muldenstärkenvarianten auch mit einer vollisolierten Thermomulde erhältlich.

die Durchschnittstemperatur an. Als Isolierung dient ein duroplastischer Hochleistungsdämmstoff mit spezieller Eignung im Hochtemperaturbereich von bis zu 200 °C. Die Außenverkleidung ist wie der gesamte Fahrzeugrahmen und die Muld durch die Nano-Ceramic-Technologie plus KTL-Beschichtung mit anschließender UV-Lackie-

Kögel 3-Achs-Asphalt-MuldenKipper mit 24 m³ Ladevolumen

Der auf der bauma 2016 ausgestellte 3-AchsAsphalt-Mulden-Kipper mit 24 m³ Ladevolumen zeigt die Variante mit einem 5 Millimeter starken Muldenboden und einer 4 Millimeter starken Rückwand aus vergütetem Hardox450-Stahl und Seitenwänden aus hochfestem 4-Millimeter-S700-Stahlblech. Gemäß der Asphalt-Verordnung ist die Mulde des neuen Kögel Asphalt-Kippers vollisoliert und mit einer integrierten FünfPunkte-Messtechnik und einem Temperaturanzeigegerät samt optional erhältlichem Drucker ausgestattet. Das Display zeigt wechselnd die fünf Einzelmesspunkte und

rung nachhaltig vor Korrosion geschützt. Eine Wartung der Temperatur-Sensorik ist einfach über Blechabdeckungen möglich. Zur Isolation nach oben kommt ein hitzebeständiges Schiebeverdeck zum Einsatz. Die Wärmedämmeigenschaften der vollisolierten Asphalt-Mulde liegen über den geforderten Werten. Das garantiert eine deutlich erhöhte Temperaturstabilität des Asphalts.

Prädestiniert für den Straßenfertigereinsatz Auch der neue Kögel Asphalt-Mulden-Kipper verfügt über den um 170 Millimeter verlängerten Überhang der Mulde, den Kögel bereits

2014 vorgestellt hat. Damit eignet sich der Asphalt-Kippmulden-Sattelanhänger perfekt für den Straßenfertigereinsatz. Eine optional angebrachte Schütte ist somit nicht nötig. Das spart den Kunden nicht nur Geld, sondern auch Gewicht. Zudem lassen sich die vom Kotflügelhalter getrennten Leuchtenträger einfach und schnell in der Höhe versetzen, um mehr Abstand zum Asphalt beziehungsweise Fertiger zu erhalten. Auch die weiterentwickelte, nach oben schwenkende Klappverriegelung am Unterfahrschutz, die ebenfalls bereits im letzten Jahr vorgestellt wurde, ist perfekt für den Straßenfertigereinsatz. Verschmutzungen durch den Asphalt sind damit deutlich reduziert. Der Mulden-Kipper mit vollisolierter Thermomulde ist auch über das Schwesterunternehmen Humbaur verfügbar. Damit kommt das Unternehmen dem Wunsch der Humbaur Kunden nach, die ein One-StopShopping bevorzugen.

Freigelände / Stand FN 827/5

Weniger Gewicht. langendorf.de/ladung

MEHR LADUNG!

www.maschinen-technik.net

LKW / Nutzfahrzeuge

Messe-Premiere zur bauma:


142 LKW / Nutzfahrzeuge

Der schwere Baustellenkipper von Müller Mitteltal Geringer Bodendruck im unbefestigten Gelände durch Breitreifen der Größe 600/55R22,5 (bis 70 km/h) Die Traktion für das Zugfahrzeug liefert die Stützlast von 3 Tonnen

gebaut. Mit einem 5mm Hardox-Boden trotzt er selbst starken abrasiven Schüttgütern und die serienmäßig über die Zentralverriegelung pendelnd gelagerten Hardox-Stahlseitenwände, halten auch größere Brocken Abbruchmaterial sicher im Zaum. Auf Wunsch ist ein federunterstütztes Abklappen für eine seitliche Beladung mit Stapler möglich. Auf Wunsch stattet Müller Mitteltal den Kippaufbau auch mit vom Zugfahrzeug aus hydraulisch bedienbare Seitenwänden aus. Damit kann der Kippanhänger in allen Baustellensituationen anwendungs- und bedarfsgerecht eingesetzt werden. Seinen Einsatz findet der KA-TA-R 21 vor allem auf Großbaustellen, wo schwieriger Untergrund befahren werden muss. Erdbewegungen im unbefestigten Gelände, in dem LKW`s nicht mehr eingesetzt werden können, sind bevorzugte Anwendungsbereiche für den schweren Baustellenkipper. Der „KA-TAR 21“ ist für Lohn- und Bauunternehmer, für Garten- und Landschaftsbauer, oder auch für Behörden wie Wasserwirtschaftsämter ein wirtschaftliches Investitionsgut, um zum einen die Auslastung von Traktoren und Spezialzugfahrzeugen außerhalb von saisonalen

>> Robuste und nutzlaststarke Kippanhänger von Müller Mitteltal aus dem Schwarzwald sind bekannt. Dass die Serienmodelle nun einen großen Bruder bekommen haben, ist neu. Der 3-Seitenkipper mit einem Gesamtgewicht von 21 Tonnen ist für den Einsatz im schwierigen Gelände hinter Traktoren oder Unimogs ausgelegt. Mit dem KA-TA-R 21 stellt das Schwarzwälder Traditionsunternehmen einen schweren Baustellenkipper auf der diesjährigen bauma vor. Schwer ist vor allem das Einsatzgebiet in dem der Kipper eingesetzt wird. Drei Tonnen Stützlast sorgen für die nötige Traktion des Zugfahrzeuges in unbefestigtem Gelände. Trotz seiner stabilen Bauweise verfügt der „KA-TA-R 21“ über eine hohe Zuladung und wird somit zu einem wirtschaftlichen Konkurrenten von 4-Achs LKW und Dumper. Mit serienmäßig luftgefedertem Breitspurfahrwerk und Standardbereifung ist er technisch für eine Geschwindigkeit bis 100 km/h ausgelegt. Mit EM-Bereifung der Größe 600/55R22,5 die sich besonders im schwierigen Baustellengelände auszeichnet, kann er mit einer Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h betrieben werden. Maschinen&Technik April 2016

21 Tonnen Gesamtgewicht, 3 Tonnen Stützlast und technisch bis zu 100 km/h schnell. Der schwere Baustellenkipper „KA-TA 21 R“ von Müller Mitteltal

Sein niedriger Schwerpunkt und die hohe Bodenfreiheit sorgen für weitere Pluspunkte in der Baustelle. Er zeichnet sich durch seine sehr gute Geländegängigkeit und hohe Standfestigkeit aus. Auf Wunsch stattet Müller Mitteltal den KA-TA-R 21 mit lastabhängigem Achslift aus, der in der Leerfahrt die Reifen schont, den Rollwiderstand reduziert und die Traktion des Zugfahrzeuges verbessert. Der stabile Kippaufbau ist auf Verschleißfestigkeit

Einsätzen zu sichern und zum anderen ein wirtschaftlich interessantes Transportmittel für schwere Einsätze bereit halten zu können.

Freigelände / Stand FN 825/3


143 F Ü R J E D E N M OTO RWAG E N D E N R I C H T I G E N K I P PAU F B AU Schwerpunktlage eine eigene optimierte Muldengeometrie entwickelt. Herkömmliche Muldenformen weisen einen hohen Ladungsschwerpunkt auf. Durch die optimierte Muldengeometrie erreicht das Ladegut beim Kippen einen niedrigeren Schwerpunkt sowie eine gute Zentrierung und ermöglicht somit einen gleichmäßigen Materialabfluss.

LKW / Nutzfahrzeuge

M.KI Motorwagenkippaufbau

Halle B4 / Stand 213

KÜBLER ACTIVIQ

Abwechslungsreich. Sportlich. Immer dabei. >> Egal ob DAF, Iveco, MAN, Mercedes-Benz, Renault Trucks, Scania oder Volvo, Schmitz Cargobull bietet für jeden Motorwagentyp den richtigen und passgenauen Kippaufbau M.KI mit einem Volumen von 13 bis 20 m³.

Ob Handwerk, Industrie oder Freizeit – diese Workwear ist wie geschaffen für alle, die sich Tag für Tag aktiv in ihrem Job einbringen und unermüdlich ihre Ziele verfolgen. Denn die Materialien und Passformen von KÜBLER ACTIVIQ sind für höchste Einsatzflexibilität ausgelegt.

Basis für die Aufbauten ist eine Rund- oder Kastenmulde aus hochverschleiß- und beulfestem Stahl. Dank des flexiblen Baukasten-Systems lässt sich diese in unterschiedlichen Längen, Bodenstärken, Seitenwänden und mit unterschiedlichen Rückwand-varianten für jede Transportaufgabe ausstatten. Die positiven Materialeigenschaften beruhen auf der Basis umfassender Versuchsreihen in der hauseigenen Werkstoffforschung mit Beul- und Verschleißprüfstand. Die Stahlmulden können, je nach Motorwagen, in den Längen 4.500 mm, 5.000 mm, 5.300 mm, 5.500 mm oder 5.800 mm hergestellt werden. Dabei stehen dem Kunden verschiedene Seitenwandstärken von 4 bis 6 mm und Bodenstärken von 5 bis 8 mm zur Auswahl. Alle Mulden sind mit der Finite-Elemente-Methode (FEM) gerechnet und mit Hilfsrahmen ausgestattet. Der Hilfsrahmen trägt den gesamten Aufbau. Zubehör und Anbauten werden sicher am Hilfsrahmen befes-tigt. Das spart Zeit und Kosten beim Aufbau auf dem Motorwagen. Die Längsschweißnähte der Mulden sind auf beiden Seiten außerhalb des Material-Abriebbereichs angeordnet. Auf der bauma 2016 wird ein M.KI mit Stahlrundmulde vorgestellt, der mit einer hydraulischen Rückwandklappe mit Schütte und Pendelfunktion geliefert werden kann. Mit der integrierten Pendelfunktion ist diese hydraulische Pendelklappe auch optimal für den Einsatz am Straßenfertiger und mit Dosiereinrichtung auch im Wegebau einsetzbar. Diese Variante ist extrem schnell zu Öffnen und zu Schließen. Das kommt gerade der Zeitersparnis im Baustellenverkehr zu Gute, bei denen viele Kippvorgänge üblich sind. Die Verriegelungselemente sind außerhalb des Kippbereichs angeordnet und die Zylinder und Leitungen geschützt am Aufbau angebracht. Schmitz Cargobull hat für eine günstige

Entdecken Sie die neue Produktlinie: www.kuebler.eu

INS P I RED BY YO U R J O B


144 LKW / Nutzfahrzeuge

Heimspiel zur bauma mit 13 Exponaten am Meiller-Stand >> Die Traditionsmarke Meiller aus München präsentiert den Fachbesuchern der bauma mit 13 Fahrzeugen und Aufbauten auf dem eigenen Messestand und mit weiteren Produkten bei renommierten LKW-Herstellern ein breites Spektrum seiner Produktpalette. Die gute Auftragslage der Bauwirtschaft sorgt auch weiterhin für eine stabile Nachfrage an Kipper- und Entsorgungsaufbauten. Der Umsatz der Meiller-Gruppe lag 2015 leicht über den Vor-jahreswerten. Für 2016 rechnet das Unternehmen erneut mit moderatem Wachstum.

Serienstart für die neuen Hinterkipper Nach den Dreiseiten- und Sattelkippern wird jetzt das Hinterkipper-Programm von Meiller erneuert. Die schweren Fahrzeuge mit drei, vier und mehr Achsen plus Hinterkipp-Mulde zeigen ihre Vorteile beim schnellen Umschlag von großvolumigem Schüttgut und dort, wo hohe Nutzlast gefragt ist. Damit eignen sie sich für vergleichsweise harte Einsätze in den Bereichen Abbruch, Aushub oder größere Erdbewegungen. Mit der neuen Hinterkipper-Generation erweitert der Hersteller sein Angebot. Neue Light-, Medium- und Heavy-Varianten bieten eine größere Vielfalt und erfüllen damit die individuellen Kundenanforderungen. Ergänzend dazu Meiller Basic-Modelle für preissensible Märkte bereit. Der Startschuss für das neue Hinterkipper-Programm fiel im Januar 2016, das ebenfalls überarbeitete 3-Achs-Hinterkipper-Programm ist ab 1. April 2016 erhältlich.

Nutzlastoptimiert oder universell In der Welt des Transports ist zuerst die Nutzlast gefragt, um Ressourcen und Energie zu sparen – das gilt heute auch für Kippfahrzeuge. Wer weniger Eigengewicht bewegt, spart wertvollen Kraftstoff und darf auf der Straße mehr Schüttgut transportieren. Ein Fall für die nutzlastoptimierten Light-Varianten P430 der neuen Hinterkipper-Generation von Meiller, sie bringen 300 Kilogramm weniger als ihre Vorgänger auf die Waage. Das Ergebnis: Die neuen Kipper können Fuhre für Fuhre über 1,5 Prozent mehr Nutzlast transportieren. Die universell einsetzbaren Kipper vom Typ P436, ausgelegt für 36 Tonnen Nennlast, sparen gegenüber vergleichbaren Vorgängermodellen immerhin 150 Kilo. Optisches Merkmal der neuen Kipper ist die um 125 Millimeter niedrigere Bauform. Diese beginnt bei einem schlankeren Hilfsrahmen und setzt sich mit einer bauchigeren Muldenform fort. Da die Seitenwände nahezu senk-

recht stehen, kommen sie ohne Verzicht auf Stabilität mit reduzierten Wandstärken aus. Der Fahrzeugschwerpunkt und die Beladehöhe werden deutlich abgesenkt. Damit reduziert sich auch die Fallhöhe des Schüttguts, nebenbei lassen sich zudem Prallschäden an der Mulde reduzieren.

Auf die Details kommt es an An den neuen Hinterkippern wurde jeder Bolzen neu durchdacht. Die Kippfunktion wurde mit neuen Kipplagern und Verschlüssen verbessert, schon bei 3 Grad Kippwinkel öffnet sich die Pendelklappe – ein wesentlicher Beitrag zu mehr Kippstabilität und mehr Sicherheit. Ganz ohne Verschlüsse kommt die neue hydraulische Rückwand aus, die sich aktiv durch den Fahrer und je nach Einsatz schon vor dem Kippvorgang weit öffnen lässt. An der neuen Stirnwand lassen sich verschiedene Schutzdachsysteme und Planenträger montieren oder nachrüsten. Hier bietet Meiller einen schraubbaren Baukasten modularer Systeme, mit dem individuelle Anforderungen ohne große Eingriffe erfüllt werden können. Aufmerksamkeit verdient auch der neue Aufstieg mit einem platzsparenden Leiterkonzept. Es ist leicht zu bedienen, klappert nicht und erfüllt konsequent die Unfallverhütungsvorschriften der gesetzlichen Unfallversicherung

Thermoisolierter Hinterkipper P430

Maschinen&Technik April 2016


145 LKW / Nutzfahrzeuge

Der Hinterkipper P436 ist auf 36 Tonnen Nennlast

Dreiseitenkipper D421

(UVV-konform). Ein nicht unwesentlicher Beitrag für mehr Sicherheit im Fahreralltag, die auch dem Unternehmer nutzt.

Heavy-Duty-Kipper versus Dumper Mit den neuen Kippern (P450) im Heavy-DutySegment belebt Meiller die Diskussion „Kipper oder Dumper“ neu. Mit den neuen Hinterkipper-Aufbauten werden die überschweren Kipper-LKW noch leistungsfähiger. Der neue Hilfsrahmen und die bauchigere Muldenform senken den Fahrzeugschwerpunkt, was die Stabilität gezielt erhöht. Mit echten 28 Kubikmetern haben die Meiller-Kipper gleiche Umlaufkapazitäten wie Dumper-Konzepte, je nach Fahrstrecke spielen die LKW ihre Vorteile voll aus - ihre Umlaufgeschwindigkeit ist

höher. Leer und teilbeladen dürfen sie auf der Straße fahren, eine Verlegung des Einsatzortes vollzieht sich ohne Schwer- oder Sondertransport.

Kippen per Tastendruck – schnell und sicher Geht es um die Ladungssicherung für Kipper, kommt die Meiller-Fernsteuerung i.s.a.r.-control ins Spiel. Sie ersetzt die traditionelle Ventilsteuerung neben dem Fahrersitz und integriert sämtliche Nebenfunktionen des Kipperbetriebs in einem Bedienelement. So lässt sich die elektrische Schiebeplane sicher, bequem und ohne Zeitverlust öffnen und schließen. Neu sind die optionalen Folgesteuerungen, sie reduzieren die nötigen Handgriffe und schließen Fehlbedienungen praktisch aus.

Bauen Sie auf Leasing nach Maß. Ob Baumaschine oder Schwertransporter – mit Leasing können Sie mehr für Ihre Kunden bewegen, die Kosten senken und Ihre Flexibilität erhöhen. Packen Sie’s an und sprechen Sie mit uns, wenn es steil nach oben gehen soll. Unsere erfahrenen Leasingexperten gestalten für Sie Verträge, die ganz individuell auf Ihre Branche und auf Ihre finanzielle Lage ausgerichtet sind. So bleiben Sie geschäftlich und finanziell beweglich und können sicher die Zukunft planen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Stand-Nr. FM 814/1 www.suedleasing.com . info@suedleasing.com

Hinterkipper P450 aus dem HeavyDuty-Segment

Freigelände / Stand FN 918


146 LKW / Nutzfahrzeuge

Eine perfekte Verbindung:

Kugelkupplungen AK 161 und AK 270 läuten Innovationssprung und Generationswechsel ein aus zwei Komponenten zusammensetzt. Der obere schwarze Bereich des Handgriffs besteht aus einem härterem Kunststoff, der untere rote Bereich aus einem weicheren. Dadurch liegt die Hand noch enger am Griff an, was eine bessere und

Bei AL-KO zählt ein Soft-Dock zur Standardausstattung jeder AK 161 und AK 270. Er dient als Schutz gegen Kratzer am Zugfahrzeugs und gleichzeitig auch als Schutz vor Schienbein-Verletzungen. Darüber hinaus bietet der Hersteller ein integrierbares Druckschloss als Zubehör an. Diese Diebstahlsicherung, die sowohl im an- wie abgekoppelten Zustand eingesetzt werden kann, sorgt für einen wirksamen Schutz gegen den schnellen, unbefugten Zugriff.

>> Beste Ergonomie und Funktionalität sowie Innovationen für mehr Sicherheit. Diese Punkte fokussierte AL-KO bei der Entwicklung seiner neuen Kupplungsgeneration. Die Modelle AK 161 und AK 270 für gebremste Anhän-

präzisere Bedienung ermöglicht. Denn das ergonomisch ausgeformte Griffende dient gleichzeitig als Abrutschsicherung.

ger bis 2.700 Kilogramm sind aktuell bereits in der Nachrüstung und im Ersatzbedarf verfügbar. Ab Juli 2016 beginnt die Lieferung der bereits fertig an die Auflaufeinrichtung montierten Kupplungen an die Anhängerhersteller.Eine deutlich optimierte Ergonomie bietet der dreiteilige Handgriff. Er besteht aus einem soliden Metallkern mit einem ergonomisch geformten 2K-Kunststoffüberzug (Soft-Touch), der sich Maschinen&Technik April 2016

heitsanzeige herausgedrückt und dadurch sichtbar –ein klares Signal an den Bediener: Zugfahrzeug und Anhänger sind korrekt und damit sicher verbunden, die Fahrt kann beginnen. Als einfach und komfortabel ablesbar präsentiert sich die Verschleißanzeige, die gut sichtbar an der Seite der Kugelkupplung integriert ist. Im angekuppelten Zustand lässt sich so auf einen Blick erkennen, wie die Anhängevorrichtung am Pkw oder die Kugelkupplung am Anhänger beschaffen ist.

Noch mehr Sicherheit garantieren die neuen Kugelkupplungen durch ein einzigartiges, innovatives Sicherheitsfeature: Den AL-KO Ingenieuren ist es gelungen, einen patentierten Scheinverriegelungsschutz umzusetzen, die ein nicht korrektes Ankuppeln nahezu unmöglich macht. Das Prinzip: Erst wenn die Kugelkupplung des Anhängers auf der Anhängevorrichtung des Pkw korrekt aufliegt, wird der innenliegende Sicherungshebel betätigt. Erst jetzt nimmt der Handgriff die horizontale Position ein und signalisiert, dass eine sichere Verbindung hergestellt ist. Nun kann die Kupplung sicher verriegelt werden. In der geschlossenen Stellung wird durch die Kugel der Anhängevorrichtung zusätzlich die grüne Sicher-

Halle B4 / Stand 336


147 ist die problemlose Montage und Demontage, so dass der Fahrzeuginnenraum variabel genutzt werden kann. Bei Bedarf kann die RKKRampe in kürzester Zeit montiert werden, so dass sicheres Be- und Entladen von teuren Geräten ohne großen Zeitaufwand möglich ist. Die enorme Rutschhemmung (R12) gewährleistet zudem einen sicheren Tritt beim Entladen über die Rampe.

professionelle Verladung von Gerätschaften in Kombifahrzeuge oder Busse geht, bietet Altec verschiedenste Falt- und durchgehende Rampen an. Dank der Variantenvielfalt in Bezug auf Länge und Breite der Rampe wird der Großteil der am Markt befindlichen Fahrzeuge abgedeckt. >> Die Firma Altec aus Singen entwickelte in den letzten Jahren ein umfangreiches Produktportfolio unterschiedlichster AluminiumAuffahrhilfen. Wenn es um die schnelle und

Die faltbare und rutschfeste Rampe des Typ RRK ist besonders leicht und lässt sich mit geringem Kraftaufwand mittels Gasfeder ausklappen. Ein besonderer Vorteil dieser Rampe

LKW / Nutzfahrzeuge

Aluminium-Auffahrhilfe von Altec

Während der Fahrt steht die Rampe in senkrechter Position und wird durch leicht zu lösende Verschlüsse fixiert. Durch zusätzlich integrierte Gummidämpfer werden Klappergeräusche verhindert. Auch Sonderanfertigungen einzelner Auffahrhilfen gehören bei Altec zum Alltagsgeschäft.

Halle B3 / Stand 250

Ich bin ein

Anhänger! Weil HUMBAUR schwer in Ordnung ist.

Besuchen Sie uns auf der bauma 2016 im Freigelände FN 827/5 FN 829/5.

Peter Schubert, Bauarbeiter

Erfahren Sie mehr unter www.humbaur.com Humbaur GmbH • Mercedesring 1 • 86368 Gersthofen


148

ERSTAUSRÜSTUNG / OEM Motoren/Getriebe/Filter | Achsen/Bremsen | Laufwerke/Reifen | Hydraulik | Ausstattung/Zubehör

Motoren von Scania sind bereit für Stufe V stranglösungen für den Transport sowohl auf der Straße als auch abseits der Straße kann Scania sicherstellen, dass die neuen StufeV-konformen Motoren alle Voraussetzungen erfüllen. Dies umfasst alles - von der Leistung über niedrigen Kraftstoffverbrauch bis hin zu hervorragender Umweltbilanz, Robustheit und hohem Bedienungskomfort.“

>> Auch wenn die Abgasnorm Stufe V erst 2019 in Kraft treten wird, so kann Scania dank seines bewährten, modularen Produktsystems und seiner Kompetenz in der technischen Entwicklung Stufe-V-konforme Motoren bereits erheblich früher anbieten. Das neue Motorenangebot von Scania verfügt über intern entwickelte Motorsteuerungs- und Abgasreinigungssysteme. Der neue, Stufe-Vkonforme Motor basiert auf modernster Technologie und setzt auf Abgasnachbehandlung mit SCR-Technologie. Alle drei Plattformen des Scania Motorenprogramms – 9 Liter, 13 Liter und 16 Liter – decken zusammen ein Leistungsspektrum von 202 bis 566 kW ab. „Unsere Industriemotoren basieren auf unseren erfolgreichen Euro6-Motoren für den Einsatz auf der Straße“, so Anders Liss, Vice President Sales bei Scania Engines. „Unsere ersten Euro-6-Lkw-Motoren wurden 2012 eingeführt und haben sich seither bestens bewährt.“ Liss fährt fort: „Als Marktführer bei der Entwicklung von Antriebs-

Wichtige Voraussetzungen für das Segment der Industriemotoren sind hohe Verfügbarkeit, großzügiges Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen, hervorragende Kraftstoffwirtschaftlichkeit und promptes Ansprechverhalten. Die neue Scania Motorenbaureihe trägt diesen Anforderungen in souveräner Weise Rechnung. Scania hat alle strategischen Schritte von der grundlegenden Motorenentwicklung bis hin zur Fertigung sorgfältig überwacht. Dabei erfolgte die Entwicklung der Motorregelung sowie der Kraftstoffeinspritz- und Abgasreinigungssysteme im Hause des Herstellers. Das neue Motorenangebot basiert auf der gleichen Plattform wie frühere Baureihen, sodass für Erstausrüster beim Wechsel zur Stufe V nur minimale Investitionen anfallen.

Im Hause Scania entwickeltes Motorregelungssystem Um sämtliche Aspekte der Motorleistung steuern zu können, hat Scania eine neue Generation von Motorregelungssystemen entwickelt. Zu den vielen gesteuerten Funktionen zäh-

len Kraftstoffeinspritzung, Abgasnachbehandlung, Ladeluft und Motorbetriebstemperatur. Das Steuergerät ist an der kühlen Seite des Motors angebracht.

Scania Abgasnachbehandlung Seit mehreren Jahren verwendet Scania die SCR-Technologie (selektive katalytische Reduktion) für die Abgasnachbehandlung bei Lkw und Bussen. Derzeit geht Scania bei seinen Lkw zu einer reinen SCR-Lösung in Verbindung mit Dieselpartikelfiltern über. Die reine SCR-Lösung wird für industrielle Anwendungen nutzbar gemacht, bei denen Eigenschaften wie promptes Ansprechverhalten des Motors, großzügiges Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen und hervorragende Kraftstoffwirtschaftlichkeit gefordert sind.

Neue Motoren weit vor der Zeit verfügbar Um es Kunden zu ermöglichen, die Frist von 2019 mit einem ausgereiften OEMProdukt zu erfüllen, stellt Scania Prototypen der Stufe-Vkonformen Motoren weit vor der Zeit für den Einbau zur Verfügung.

Lange Wartungsintervalle Das normale Wartungs- und Ölwechselintervall für das neue Motorenprogramm beträgt 500 Stunden. Gemeinsame Komponenten zwischen den verschiedenen Motorbaureihen senken die Kosten für die Teileversorgung und gewährleisten ein Höchstmaß an Verfügbarkeit. Auch die Schulung der Mitarbeiter wird durch die hohe Komponentengemeinschaft der Teile innerhalb verschiedener Motorserien erleichtert.

Halle B4 / Stand 212 Maschinen&Technik April 2016


Besuchen Sie uns!

bauma Halle A5 Stand 325

Gebaut für alle, die Großes bewegen wollen. Robuste und effiziente Motoren für Baumaschinen liefern: MAN kann. Wahre Größe kommt von innen. Und im Herzen unserer Motoren steckt nicht weniger als eine jahrhundertlange Begeisterung für leistungsstarke Antriebe. So wurde der Diesel bei uns nicht nur erfunden, sondern immer wieder weiterentwickelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: hohe Leistungsdichte. Kompaktes Design. Hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen. Dynamische Leistungsentfaltung bei geringem Kraftstoffverbrauch. Oder wie wir zu sagen pflegen: höchste Wirtschaftlichkeit mit der schon sprichwörtlichen MAN-Effizienz. Und auch unser Service hat viel Power – so bieten wir neben der Einbauberatung und Ersatzteilversorgung auch kundenspezifische Konzepte und Schulungen. man-engines.com

MAN Engines


150 Erstausrüstung / OEM >> Die Motorenfabrik Hatz präsentiert auf der bauma 2016 erneut eine vollständige Produktpalette für Industriedieselmotoren bis 56 Kilowatt. Der Hersteller zeigt erstmals öffentlich die Ergänzung der H Serie um neue wassergekühlte Dreizylindermodelle, Lösungen für die kommende Abgasgesetzgebung EU Stage V sowie moderne Strom- und Hydraulikaggregate.

Weltpremiere Hatz 3H50: Die Dreizylinder der neuen H Serie

nischen Markt und Kanada sowie einige asiatische Länder ist vor allem der Hatz 3H50TIC konzipiert. Um die Emissionsstandards EPA Tier 4 final (19 bis 56 Kilowatt) und EU Stage IIIB (37 bis 56 Kilowatt) zu erfüllen, sorgt die Kombination aus externer Abgasrückführung (AGR) und Diesel-Oxidations-Katalysator (DOC) für die notwendige Reduzierung umweltschädlicher Stoffe. Beide Varianten werden bereits ab 2018 das Motorenportfolio von Hatz erweitern.

Konzept der H Serie bewährt sich

Für einen otptimalen Verbrennungsprozess, „Die Gewichts- und Verbrauchswerte sind so beste Laufeigenschaften und reduzierte Emisgering wie bei keinem anderen Motor dieser sionen verfügen die Dreizylinder, wie auch die Klasse. Verantwortlich ist dafür nicht zuletzt im Markt bereits erfolgreichen Vierdie iHACS Technologie (intellizylinder, über die Common-Railgent Hatz Advanced Combustion Technologie von Bosch mit einem Strategy), dank ihrer ausgeklüDruck von maximal 1800 bar, die gelten Brennraumgeometrie, der damit erstmals in einem Off-HighEinspritztechnologie von Bosch, way-Dieselmotor mit drei Zylindern geringstmöglicher Reibung und zum Einsatz kommt. Dank Turboeinem maximalen Ladedruck von lader und Ladeluftkühler liefern 1,7 Bar“, erklärt der technische GeChristian Hatz, die Motoren ein maximales Drehschäftsführer Christian Hatz. Von Geschäftsleitung moment von 185 Newtonmeter allen Vorzügen der H Serie können Technik (bei 1600 bis 2000 Umdrehungen sich Interessenten auf der bauma pro Minute) und eine maximale Leistung von 2016 erstmals live bei einer Motorenvorfüh42 Kilowatt auf gerade mal einem viertel Kurung am Außenstand überzeugen. bikmeter Bauraum.

Erste Dreizylinder bereits ab 2018 in Serie Dem Familiengedanken folgend orientieren sich die verschiedenen Dreizylinder-Varianten auch an den geltenden und künftigen Emissionsstandards. Der Hatz 3H50TI kommt völlig ohne Abgasnachbehandlung aus. Der Motor erreicht dabei im Leistungsbereich von 19 bis 37 Kilowatt die Standards EU Stage IIIA und EPA Tier 4 interim. Für den US-amerikaMaschinen&Technik April 2016

Entwickelt für EU Stage V

Aktuell ist die Motorenfabrik Hatz der weltweit einzige Hersteller mit einer komplett Tier4-final-zertifizierten Motorenpalette bis 19 Kilowatt. „Die künftigen Anforderungen des EUStandards Stage V unter 19 Kilowatt werden übererfüllt. Schon längst“, betont Christian Hatz, „werden von uns diese für die USA zertifizierten Motoren ohne gesetzlichen Druck in Europa vertrieben, so dass sich die europäische Gesetzgebung gewissermaßen un-

Produktionslinie der H-Serie

serem Standard anpasst. Für unsere Kunden wird sich damit nichts ändern.“ „Wir zeigen im Rahmen der bauma die EU-Stage V-Lösungen Hatz 3H50TICD und 4H50TICD, die pünktlich vor dem Start der neuen geplanten Abgasnorm im Jahr 2019 auf den Markt gebracht werden“, freut sich der kaufmännische Geschäftsführer Wolfram Hatz. „Feldtests mit Serienkunden, die ab 2019 die neuen H Motoren einsetzen werden, laufen bereits.“

Wolfram Hatz, kaufmännischer Geschäftsführer

Halle A4 / Stand 548 Hof 4 5A / Stand 9


151 >> Zur bauma in München präsentiert sich John Deere Power Systems mit seiner gesamten Palette an Tier 4 final / Stufe IV-konformen Off-Highway-Dieselmotoren. Ein weiteres Highlight am Stand des Herstellers ist PowerSight - eine Tech-

JDPS PowerTech PVS 6.8L Tier 4 final mit 104 – 187 kW (140 – 250 PS)

nologielösung für John Deere Off-HighwayDieselmotoren in OEM-Maschinen und -Anlagen. Um die Emissionsvorschriften gemäß Final Tier 4/Stufe IV zu erfüllen hat John Deere seinen geplanten Ansatz weiterverfolgt und ein integriertes Emissionskontrollsystem entwickelt, das je nach Bedarf verschiedene Komponenten zur Nachbehandlung und Emissionsreduzierung kombiniert. Durch die angepasste Zusammenstellung wird das integrierte Emissionskontrollsystem sowohl den geltenden Emissionsvorschriften als auch den kundenspezifischen Anforderungen in den verschiedenen Leistungsbereichen

gerecht. PowerSight umfasst vier nahtlos ineinandergreifende John Deere Technologien, die den Kunden bei der Verwaltung seiner von John Deere angetriebenen Maschinen und -Anlagen unterstützen: das Maschinenüberwachungssystem JDLinkTM, Prognosen zum Maschinenstatus, Ferndiagnose und -programmierung sowie die PowerAssistTM-App. Diese Technologielösung ist für John Deere Final Tier 4/Stufe IV-, Interim Tier 4/Stufe III Bund Tier 3/Stufe III A-konforme Motoren verfügbar.

Halle A5 / Stand 227

Eine starke Beleuchtung benötigt starke Partner

Deutschland

Österreich

Schweiz

Brigade Elektronik GmbH Havelstraße 21 24539 Neumünster

Braun & Braun e.U. Heiligenstädter Straße 173 A-1190 Wien

HOELZLE AG Industriestraße 20 CH-8712 Stäfa

Tel.: +49 (0) 4321 - 555 360 Fax: +49 (0) 4321 - 555 361 E-Mail: info@brigadegmbh.de Web: www.brigade-elektronik.de

Tel.: +43 (0) 1 370 45 37 Fax: +43 (0) 1 370 55 78 E-Mail: office@braun-braun.at Web: www.braun-braun.at

Tel.: +41 (0) 44 928 34 34 Fax +41 (0) 44 928 34 35 E-Mail: info@hoelzle.ch Web: www.hoelzle.ch

Erstausrüstung / OEM

John Deere zeigt Gesamt-Portfolio seiner Tier 4 final / Stufe IV-Motoren


152 Erstausrüstung / OEM

Rolls-Royce zeigt Stufe V konforme MTU-Motoren >> Zur bauma in München stellt Rolls-Royce der Baubranche zum ersten Mal seine MTUMotoren für die voraussichtlich ab 2019 geltende Off-Highway-Emissionsrichtlinie EUStufe V vor. Am Stand präsentiert das Unternehmen Motorensysteme für Baustellenfahrzeuge, Industrieanwendungen und den Bergbau. Außerdem werden mobile und stationäre Dieselaggregate von MTU Onsite Energy gezeigt. Die Marken MTU und MTU Onsite Energy sind Teil von Rolls-Royce Power Systems.

Motoren für den Leistungsbereich bis 480 Kilowatt

niedrigen Motordrehzahlen, ein nochmals reduzierter Kraftstoffverbrauch und ein erweiterter Leistungsbereich im Vergleich zu den Vorgängermotoren für EU-Stufe IV werden als Ergebnis der Entwicklung angestrebt.“

Motoren für den Leistungsbereich über 500 Kilowatt Für den Leistungsbereich über 500 Kilowatt präsentiert MTU am Stand zwei 12-Zylindermotoren der Baureihen 1600 und 2000. Die Motoren der MTU-Baureihe 1600 sind im Leis-

wird nicht benötigt. Die Baumaschinen-Motoren der MTU-Baureihe 2000 decken einen Leistungsbereich von 560 bis 1.000 Kilowatt ab und sind für die Emissionsstufe EPA Tier 4 erhältlich. Sie erfüllen die US-Norm ebenfalls rein innermotorisch.

Motoren für alle Anwendungen und relevanten Emissionsstufen MTU bietet Motoren für alle Anwendungsbereiche innerhalb der Baubranche an, angepasst an die jeweiligen Abgasgesetzgebungen der Länder. Weltweit kommen MTU-Motoren zum Beispiel in Baggern, Muldenkippern, Radladern, Straßenbaumaschinen, Teleskopstaplern, Kompressoren sowie in Fahrzeugen für den Untertagebau zum Einsatz.

Die MTU-Baureihen 1000 bis 1500 werden aktuell gemeinsam von MTU und Daimler auf Basis von Daimler-Nutzfahrzeugmotoren für die EU-Stufe V weiterentwickelt. Diese Motoren im Leistungsbereich zwischen 100 und 480 Kilowatt sollen frühzeitig für die im Jahr 2019 geplante Einführung der Emissionsnorm EU-Stufe V verfügbar sein. Die neuen Emissionsgrenzwerte für Rußpartikel erfüllen die MTU-Motoren durch innermotorische Weiterentwicklungen, eine SCRAnlage und einen zusätzlichen Dieselpartikelfilter. Am Stand werden zwei 6-ZylinderMotoren der Baureihen 1000 und 1500 sowie das dazu gehörende Abgasnachbehandlungssystem zu sehen sein. Bernd Krüper, Leiter des Geschäftsbereichs Construction & Agriculture, erklärt: „Von den Weiterentwicklungen für die EUStufe V werden Bauunternehmen direkt profitieren: Ein höheres Drehmoment bei

Maschinen&Technik April 2016

tungsbereich von 567 Kilowatt bis 736 Kilowatt erhältlich. Sie erfüllen mittels rein innermotorischer Maßnahmen neben der US-Emissionsstufe EPA Tier 4 auch die künftige EU-Stufe V. Eine Abgasnachbehandlung

Halle A4 / Stand 314


153 Erstausrüstung / OEM

Alternativen zum Dieselmotor

Kubota-Industriemotoren mit vergleichbaren Einbaumaßen, wahlweise mit Diesel oder alternativen Kraftstoffen zu betreiben.

>> Traditionell beherrschen Dieselmotoren die Antriebe am Bau und in der Landwirtschaft, denn sie sind robust, sparsam und vergleichsweise günstig in Herstellung, Service und Reparatur. Dies war immer so, aber gilt dies auch für die Zukunft der Antriebstechnik? Fakt ist: mit der Einführung der europäischen Abgasstufe V zum Ende des Jahrzehnts ist jedenfalls Schluss mit „günstig“. Denn dann müssen die meisten Dieselmotoren mit wesentlich mehr Elektronik, einem Dieselpartikelfilter und verschiedensten anderen Komponenten ausgestattet werden. Dieser Mehraufwand wird sowohl den Anschaffungspreis, als auch Service- und Reparaturkosten deutlich nach oben treiben. Hinzu kommen Bestrebungen einiger Städte und Ballungsräume, wie beispielsweise Paris, wo nach Perioden extremer Luftbelastung zur Reduzierung der CO2- bzw. NO2-Emissionen, Diesel-Vehikel komplett aus der Stadt verbannt werden sollen. Die entsprechenden städtischen Beschaffungsämter informieren sich bereits über mögliche Alternativen.

Vor diesem Hintergrund bietet der Motorenhersteller Kubota ein umfangreiches Programm an Motoren mit alternativen Kraftstoffen, die wahlweise anstelle der Dieselmotoren eingebaut werden können. Bei vergleichbaren Einbaumaßen (Footprint) hat der Maschinenhersteller alternativ zum Diesel die Wahl zwischen Aggregaten mit Benzin, Erdgas, Treibgas / LPG (Liquified Petroleum Gas) oder CNG (Compressed Natural Gas) als Treibstoff.

„Diesel Power Pack“ für künftige Emissionsstufe V Um den Aufwand insbesondere für kleinere Maschinenhersteller in Grenzen zu halten, bietet Kubota künftig im Leistungsbereich bis 55 kW sogenannte „Diesel Power Packs“ mit Common-Rail-Technik und Abgasaufbe-

reitung entsprechend der geplanten Emissionsstufe V an. Die sehr kompakt gehaltenen Aggregate erlauben teils bis zu 100 % Leistungsabnahme am Nebenabtrieb und benötigen keinen Ladeluftkühler, was den räumlichen und finanziellen Bedarf nochmals senkt. Die Markteinführung erfolgt im Rahmen der bauma 2016 am Messestand der Kubota (Deutschland) GmbH. Das „Diesel Power Pack“ von Kubota mit 3,3 l Hubraum und 55 kW Leistung berücksichtigt auch die Wünsche kleinerer Maschinenhersteller hinsichtlich der künftigen Stufe-V-Motorentechnik. (Werkbild Kubota)

Halle A5 / Stand 249 www.maschinen-technik.net


154 Erstausrüstung / OEM

Liebherr-SCRFilter Abgasnachbehandlungssystem für Dieselmotoren Stufe V >> Auf der bauma 2016 stellt Liebherr seine Lösung für die Einhaltung der EU-Dieselmotoren-Emissionsrichtlinien der zukünftigen Stufe V vor. Der SCRFilter ist bereits in Tunnelbaumaschinen im Einsatz und für Motoren der Stufe IV sowie für den Einsatz in der Schweiz zertifiziert. Gleichzeitig ist der SCRFilter mit den für Dieselmotoren der Stufe V geplanten Regelungen konform. Das System ist Teil des Liebherr-Motorenbaukastens, äußerst kompakt und zeichnet sich durch lange Serviceintervalle von mehr als 4.500 Stunden aus.

nur wenige Partikel entstehen, die vom SCRFilter zurückgehalten werden müssen. Damit können die Wartungsintervalle auf mehr als 4.500 Betriebsstunden ausgedehnt werden. Mit der hauseigenen Entwicklung von Motor, Einspritzsystem, Motorsteuerung und Abgasnachbehandlung kann Liebherr eine hohe Systemintegration realisieren. Damit werden hohe Wirkungsgrade bei gleichzeitig geringem Kraftstoffverbrauch erzielt. Für Motoren bis 560 kW beinhaltet das

Maschine und dieselben Schnittstellen beim Einbau. Der einfache Austausch des Motors ermöglicht es dem Kunden, das gleiche Gerätedesign für unterschiedliche Emissionsstufen zu verwenden.

Abgasnachbehandlungssystem für Stufe V Zum Schutz von Mensch und Umwelt werden die Vorschriften für Abgase von mobilen Arbeitsmaschinen in der Europäischen Union voraussichtlich im Jahr 2019 weiter verschärft. Zu diesem Zeitpunkt soll die aktuell gültige Emissionsrichtlinie Stufe IV durch Stufe V abgelöst werden. Die geplanten Regelungen sehen vor, dass die Grenzwerte ausgestoßener Partikelmasse für Dieselmotoren im Leistungsbereich zwischen 130 kW und 560 kW die nochmals gesenkt werden und zudem eine maximale Anzahl für ausgestoßene Partikel eingeführt wird. Neu ist zudem, dass ab 2019 auch Motoren mit einer Leistung über 560 kW reguliert werden. Für Tunnelanwendungen in der EU und für Offroad-Geräte in der Schweiz gelten bereits heute ähnlich strenge Emissionsvorgaben. Liebherr stattete bereits 2014 erste Maschinen mit dem System SCRFilter aus. Seit Mitte 2015 wird das System serienmäßig in Endgeräten verbaut. Damit bietet Liebherr ein Abgasnachbehandlungssystem, das sich bereits im Feld bewährt hat.

6-Zylinder-Reihenmotor von Liebherr mit Abgasnachbehandlungssystem SCRFilter

weiterentwickelte Motorsteuergerät ECU3 als All-in-OneLösung alle Steuerungs- und Regelungsfunktionen, sowohl die des Motors als auch die der Abgasnachbehandlung.

Kompaktes System kombiniert SCR-Katalysator und Partikelfilter

Modulares Motorenkonzept für jede Emissionsstufe

Das System SCRFilter von Liebherr besteht aus einem DOC-Katalysator, einem SCRKatalysator und einem SCR-beschichteten Partikelfilter. Der DOC-Katalysator ist wartungsfrei und der beschichtete Partikelfilter wird passiv regeneriert, damit ist das System zuverlässig und einfach zu bedienen. Der Verbrennungsprozess wurde so optimiert, dass

Der SCRFilter ist Teil des Liebherr-Baukastensystems für Motoren und dadurch mit allen Motoren der Baureihen D93, D94 und D95 kompatibel. Diese Motoren haben für die Emissionsstufen IIIA/ IV sowie Stufe V identische Leistungen, Anforderungen an das Kühlsystem der

Maschinen&Technik April 2016

Freigelände / Stand FM 809-813


YOU HAVE THE POWER >>

NOW RUN WITH IT.*

*Basierend auf dem Vorschlag der Europäischen Kommission COM(2014) 581 zur AbgasnormStufe V für nicht für den Straßenverkehr bestimmte mobile Maschinen und Geräte (Non-Road Mobile Machinery, NRMM) Veröffentlicht am 25. September 2014

Steuern Sie Ihre Geschäftsziele gezielt an – mit John Deere Motoren und Antriebssträngen. Ihr Equipment ist Ihr guter Ruf. Sorgen Sie dafür, dass es mit beidem gut läuft, indem Sie Ihre Maschinen mit PowerTech™-Motoren und Antriebsstrang-komponenten von John Deere betreiben. Verlassen Sie sich auf einen Engineering-Support mit mehr als 65-jähriger Erfahrung bei der Integration von Antriebssträngen und Maschinen. Und bieten Sie Ihren Kunden einen leichten Zugang zu mehr als 4.000 John Deere Kundendienstniederlassungen weltweit. Ganz gleich, ob Ihre Maschinen und Anlagen die Ernte einfahren, Wasser pumpen oder Straßen bauen — bei John Deere erhalten Sie die erforderliche Leistung und Einsatzverfügbarkeit sowie den Service & Support für ein gesundes Geschäftswachstum. Nothing Runs Like A Deere™

Unser deutscher Haupthändler:

John Deere Power Systems jdengine@JohnDeere.com JohnDeere.com

DGS Diesel- und Getriebeservice GmbH Email: tmoritz@dgs-mainz.de www.dgs-mainz.de

OEM_You_Have_Power_Ad_215x275mm.indd 1

* SIE HABEN DIE POWER. SETZEN SIE DIESE AUCH EIN. 21/12/2015 13:47:57


156 Erstausrüstung / OEM

Nutzfahrzeugspezialist zeigt auf der bauma neue, angetriebene Achse >> Mit einem neuen Stand im Außenbereich der Münchener Messe möchte SAF-Holland auf der bauma 2016 noch näher an seine Kunden heranrücken. Der Nutzfahrzeugzulieferer präsentiert durchdachte Produkte, die Baufahrzeuge besonders für anspruchsvolles Gelände fit machen. Dafür bringt der Hersteller ein Konzept für eine neue, angetriebene Trailer­Achse mit, die über einen hydraulisch angetriebenen Motor die Zugmaschine an Steigungen und bei schwierigem Untergrund unterstützt.

eine Investition, die auf lange Sicht im täglichen Einsatz Gewinn bringt: Sie kann länger genutzt werden als so manche Zugmaschine und macht sich so auf jeden Fall bezahlt“, sagt Vincent Koel, Director Fleets Europe

oder Scheibenbremse erhältlich sind. Die einzelnen Komponenten der neuen Achsen im 22,5’’-Bereich sind besonders wartungsarm und langlebig,

Um noch besser auf die Wünsche, Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden und Interessenten eingehen zu können, präsentiert SAF-Holland seine Produkte und Systeme für Baufahrzeuge auf der bauma 2016 erstmals auf einem Stand im Außenbereich. „Wir sehen der größten Messe der Welt sehr positiv entgegen: Speziell für Baufahrzeuge, die im täglichen Gebrauch starken Belastungen ausgesetzt sind, haben wir eine ganze Reihe an robusten Produkten und anwendungsorientierten Systemen im Gepäck, die sichere Fahrt garantieren und die Lebensdauer der Fahrzeuge verlängern“, kündigt Dr. Stefan Wallmeier, Vice President Engineering, an.

Neuheit: hydraulisch angetriebene Achse Über einen hydraulischen Antrieb unterstützt die Trailer­Achse SAF Intradisc CD künftig die Zugmaschine in schwierigem Gelände. Der Hilfsantrieb für Trailer im 9-Tonnen-Standard­ Bereich, die OnRoad und OffRoad unterwegs sind, wird einfach über Knopfdruck aktiviert. Die Achse für Kipper und Schubboden im Baustellen­oder Deponie-Bereich wäre nachrüstbar, da der Einbauraum identisch zur Standard-Anwendung der SAF Intradisc CD ist. „Unsere neue, angetriebene Achse ist Maschinen&Technik April 2016

sodass sich Ausfälle und Standzeiten durch Reparaturen deutlich verringern.

Eine neue, hydraulisch angetriebene Achse, die die Zugmaschine in schwierigem Gelände unterstützt, stellt SAF-HOLLAND auf der bauma 2016 in München vor. Foto: SAF­HOLLAND

Spezielle Achsen für Off-­Road-­Anwendungen Die Off-Road­Baureihe SAF Intra CD (Custom Design) mit den 9-t­Luftfederaggregaten SAF Intradrum CD und SAF Intradisc plus Integral CD wurde für spezifische Transportanforderungen im Baugewerbe konzipiert. Dank ihrer verstärkten Stoßdämpfer sind die beiden SAF Intra CD-Modelle speziell für schwieriges Gelände ausgelegt. Mit optimierten Verbindungsstellen bilden Funktionslenker und Achsrohr eine belastbare und wartungsfreie Einheit. Zwei neue Varianten erweitern das individuelle Baukastensystem SAF Modul um kostenoptimierte Achsen für Achslasten von 12 Tonnen, welche wahlweise mit Trommel-

Sattelkupplungen für Schwerlasttransporte Aus dem breiten Sortiment der Sattelkupplungen zeigt SAF-­Holland auf der bauma 2016 die SK­ S 36.20, mit der Fahrer Sattellasten von 20 Tonnen problemlos und sicher mit nur einer Hand entriegeln können. Die leistungsstarke und gewichtsoptimierte Sattelkupplung ist standardmäßig ohne Aufpreis eingebaut. Die fettfreie Sattelkupplung SK-S 36.20 NoLube und die 36-Tonnen­Sattelkupplung SK HD 38.36 sind für Schwerlasttransporte ausgelegt. Für alle Anhänger geeignet ist die Stützwinde SAF Titan Pro für Fahrzeuge mit kleiner Bauhöhe, die auf mehr Bodenfreiheit oder höhere Seitenlaststabilität angewiesen sind.

Freigelände / Stand FN 920/2


157 Erstausrüstung / OEM

Optimierte Hydraulikfluide helfen beim Spritsparen Aus der Praxis: diese mobile Siebanlage in Litauen verzeichnete nach der Umölung eine Einsparung von drei Liter Diesel pro Stunde – bei ruhigerem Maschinenlauf.

Weltweit aktiv und erfolgreich „Die verbesserte Viskosität durch die Dynavis Formulierung macht sich in der Praxis nicht nur im Verbrauch bemerkbar. So können Baumaschinen bei niedrigeren Temperaturen in Betrieb genommen werden, weil das viskositätsoptimierte Hydraulikfluid bei Kälte länger fließfähig bleibt und dabei die mechanische Effizienz erhöht wird. Bei höheren Arbeitstemperaturen arbeiten die Hydrauliken ebenfalls effizienter, weil das Fluid nicht so dünn wird, dass es gegen die Pumprichtung zirkuliert. Weniger Leckageöl bei hohen Temperaturen führt zu einem besseren Wirkungsgrad der gesamten Hydraulik und zu einem optimierten Ansprechverhalten der gesamten Maschine. Bei gebrauchten Baumaschinen, deren Dichtspalte von Pumpen und Zylindern Toleranzen aufweisen, ist dies nach Auskunft von Anwendern deutlich zu bemerken“, so Fianke. Die „Efficiency-Bikes“, hier am Messestand auf der Intermat in Paris: eine spannende Attraktion und auf allen größeren Dynavis-Messeständen in Europa, USA und Asien im Einsatz. Auch auf der bauma in München.

Halle A6 / Stand 245 >> Wie macht man Baumaschinen effizienter? Antworten darauf werden zahlreiche Baumaschinenhersteller auf der bauma 2016 in München geben können. Ob durch Feinschliff an Motoren, Pumpen, Getrieben und Hydrauliken: Baumaschinenhersteller wissen, wie man die Effizienz spürbar steigern kann. Doch es geht auch anders – und vor allem einfacher. „Ein einfacher Wechsel des Hydraulikfluids kann sparen helfen. Übrigens auch und gerade bei gebrauchten Baumaschinen“, erklärt Rolf Fianke, Aftermarket Support Manager bei Dynavis. Als Kenner der Branche nimmt Fianke eine zunehmend stärkere Nachfrage nach Technologien wahr, die wesentlich zur Effizienzsteigerung beitragen. Mit ihrem Leistungsversprechen „More Power Less Fuel“ hat sich die Technologiemarke Dynavis zum Ziel gesetzt Synonym für effizientere Hydraulikfluide zu werden.

www.hatz-diesel.com

EIN NEUES KRAFTPAKET IN DER FAMILIE

Halle A4, Stand 548

Globale Markenpartner In den knapp fünf Jahren, die das international operierende DynavisTeam mit Vergleichstests, Markt- und Messepräsenz gezielt akquiriert, konnte es zahlreiche führende Partner gewinnen. Zu der steigenden Anzahl von Unternehmen gehören unter anderem der französische Mineralölmulti Total, der indische Energiegigant Indian Oil Corporation, der amerikanische Schmierölspezialist Schaeffer Oil sowie die Hermann Bantleon GmbH, ein deutscher Schmierstoffhersteller an. Allen gemein ist der Anspruch, im Bereich der High-End-Hydraulikfluide substanziell an Marktanteilen zu gewinnen.

Stets im Gepäck des Dynavis-Teams sind aktuelle Fallstudien, die beweisen, dass Effizienzgewinne durch besseres Hydraulikfluid nicht nur machbar, sondern quasi vorprogrammiert sind. Die Gewinnzone ist bei Spritspareffekten von 10%, unter Extrembelas-tungen sogar bis zu 30 %, erstaunlich schnell erreicht. Dynavis selbst ist kein Hydraulikfluid, es steht vielmehr für eine Technologie, die unter Zuhilfenahme eines Additivs den Viskositätsindex von Hydraulikölen verbessert.

ERE INE D

ENG

EU STAGE

R FO

Zahlen aus der Baumaschinenpraxis

Weltpremiere auf der bauma: H-Serie Dreizylinder Hatz 3H50 Turbodieselmotor mit Bosch Common-Rail-Technologie 42 kW Leistung, 1,5 Liter Hubraum • Äußerst kompakte Einbaumaße bei nur 134 kg Gewicht • Höchste Kraftstoffeffizienz seiner Klasse • Premium-Komponenten, made in Germany • •

CREATING POWER SOLUTIONS.

www.maschinen-technik.net


158 Erstausrüstung / OEM

BKT-EM-Reifen von Bohnenkamp im Härtetest >> Im Cemex Steinbruch Piesberg in Osnabrück herrschen schwierige Bedingungen für die Fahrzeugreifen. Seit mehr als einem Jahr testet Cemex BKT-Reifen von Bohnenkamp auf ihren Muldenkippern 775E von Caterpillar und das Ergebnis konnte überzeugen. Der Piesberger Karbonquarzit stellt jeden Reifen vor enorme Herausforderungen, denn das im Steinbruch Piesberg abgebaute, ca. 300 Millionen Jahre alte Material gehört zu den abriebsintensivsten Gesteinen überhaupt. Gute EM-Reifen, die in anderen Steinbrüchen

durchaus 4.000 Stunden laufen, schaffen im Piesberg gerade einmal 2.000 Stunden. Aufgrund dieses hohen Reifenverschleißes spielt die Reifenwahl im Piesberg auch finanziell eine große Rolle. Insgesamt vier Caterpillar 775E Muldenkipper sind zurzeit im Piesberg im Einsatz. Zwei von ihnen sind inzwischen auf der Hinterachse mit jeweils vier BKT Earthmax SR 45 in der Größe 24.00 R 35 bereift. Hierdurch ist ein direkter Vergleich mit den bisher verwendeten Reifen möglich. Dazu Ralf Schmidt, Einkauf Cemex: „Die Erfahrungen, die wir bisher mit den BKTReifen gemacht haben, sind durchweg positiv. In Bezug auf Laufleistung und Traktion sowie Maschinen&Technik April 2016

Sicherheit stehen die BKT-Reifen trotz der schwierigen Bedingungen im Piesberg den bisher verwendeten Reifen in nichts nach. Ihr im Vergleich zu anderen Premiumreifen günstiger Preis sorgt in Verbindung mit der Laufleistung für einen sehr guten Preis je Betriebsstunde, was den Reifen für uns sehr effizient macht. Hinzu kommt ein sehr guter Service von Bohnenkamp und dem Reifenhändler White.“

Im Piesberg müssen die Reifen zeigen, was sie können. Dazu Schmidt: „Die Belastung für die Reifen ist nicht nur aufgrund des Gesteins hoch. Zwar sind die Rundlaufstrecken mit 400 bis 600 Metern eher kurz, jedoch haben die Muldenkipper beladen ein Gesamtgewicht von bis zu 110 Tonnen und beachtliche Steigungen zu bewältigen.“ Die Fahrzeuge laufen im Steinbruch bis zu 16 Stunden täglich in bis zu zwei Schichten. Als Cemex auf BKT aufmerksam wurde, wandten sie sich an den renommierten Reifenfachhändler White in Duisburg. Dieser empfahl die EM-Reifen des indischen Herstellers BKT, die durch ihre hervorragende Quali-

tät zu einem günstigen Preis die Anforderungen genau erfüllte. Ein weiteres Argument für die BKT-Reifen stellte für Cemex die Vor-Ort-Betreuung durch den exklusiven Vertriebspartner von BKT, der Bohnenkamp AG aus Osnabrück dar. Nach einer ersten Abstimmung wurde ein gemeinsamer Termin zur Begutachtung der örtlichen Gegebenheit vereinbart und ein erster Muldenkipper testweise mit dem BKT Earthmax SR 45 ausgerüstet. Schmidt: „Bohnenkamp gab uns für die BKT-Reifen eine 2.000 Stunden Garantie.

Das entspricht der Laufleistung der Produkte anderer Premiumhersteller in unserem Steinbruch. Diese Vorgabe wurde von den Reifen problemlos erfüllt. Für uns ist so ein Satz von vier Hinterreifen dieser Größe auch eine Investition, die es abzusichern gilt und durch die Garantie war unser finanzielles Risiko in Bezug auf die Reifen gering.“ Im Test konnten die Reifen überzeugen, sodass mittlerweile auch ein zweiter CAT 775E auf der Hinterachse sowie ein Radlader CAT 980 mit BKT-Reifen ausgerüstet wurden. Ein wichtiger Faktor ist auch der gute und schnelle Service von White, die mit ihrem Spezial-Truck für einen Reifenwechsel direkt in den Steinbruch kommen und den Reifen dort vor Ort montieren. „Das spart eine Menge Zeit. Denn so muss für die Montage noch nicht einmal die Felge demontiert werden, so dass ein Reifenwechsel innerhalb weniger Stunden möglich ist“, freut sich Schmidt.

Freigelände / Stand FS 1113/3


159 >> Auf der bauma wird Mitas den brandneuen ERD-45 18.00R33 Reifen für Muldenkipper vorstellen. Er wird im Mai 2016 am Markt verfügbar sein. Die Lauffläche wurde für harte Untergründe konzipiert und zeichnet sich durch hervorragende Traktion aus. Der ERD-45 verfügt über einen Seitenwandschutz und ist zudem extrem schnittresistent. Mitas ERD-45 18.00R33 ist die erste Größe der Mitas Produktreihe für Muldenkipper; die Erweiterung der Reifenlinie ist für nächstes Jahr geplant. Mitas lädt alle Medienvertreter und Besucher ein, auf dem Mitas-Stand die Gelegenheit für ein Foto mit dem neuen ERD-45 in der Ausstellung zu nutzen. „Mitas weitet die Produktreihe im Bereich EM-Reifen gerade deutlich aus und der ERD-45 ist eines der Highlights,” sagt Andrew Mabin, Marketing & Sales Direktor bei Mitas. „Im Laufe des Jahres 2016 werden wir vier neue Profile und acht neue Reifengrößen für das EM-Segment auf den Markt bringen. Aufgrund der massiven Investitionen in unsere Produktionsstätten während der letzten Jahre sind diese Produkteinführungen möglich,” ergänzt Mabin. ERD-45 ist ein neues Profil in Mitas‘ EM-Reifen Portfolio neben den schon bestehenden ERD-20, ERD-30 und ERD-40. Mitas ERD Reifen wurden für Transportfahrzeuge wie Dumper (inkl. Knicklenker) und Scraper hergestellt. Mitas ERD-45 18.00R33 wurde speziell für Muldenkipper konzipiert und es ist die erste Größe für dieses Fahrzeugsegment im Produktangebot von Mitas. Drei weitere Ausführungen des ERD-45 folgen in den Jahren 2017 und 2018, es handelt sich um die Größen 21.00R33, 21.00R35 und 24.00R35. Neben der Einführung dieser neuen Produkte wird Mitas auf der bauma auch neue Dimensionen des laufenden Reifenportfolios ausstellen. Mit dem 29.5R25 ERL-40 wird auch eine neue Reifengröße des ERL40 Segments für Lader und Grader vorgestellt. Mitas ERL-40 Reifen wurden für schwierige Einsatzbedingungen konzipiert und wie bei der

gesamten ERL/ERD Linie werden die Reifen in radialer Bauweise mit stahlverstärkter Karkasse und Stahlgürtel gefertigt. Sie werden ab September 2016 am Markt erhältlich sein.

Erstausrüstung / OEM

Mitas stellt neuen ERD-45 für Muldenkipper vor

Halle A6 / Stand 127

PCTEL: WELTWEIT 1. WAHL, WENN ES UM ANTENNEN FÜR MOBILE UND PERFORMANCE-KRITISCHE ANWENDUNGEN GEHT

LTE MIMO Antennen für optimalen 4G LTE Empfang mit WLAN und Dualband 802.11n.

Serie MLPV & SFF � Hervorragender 4G LTE Empfang � Branchenführende Leistungsdaten im Breitbandbereich � UV-beständiges Gehäuse � Schutzart IP67 � Formschönes, flaches Gehäuse

PCTEL Expertise 700 MHz LTE 800-900 MHz 1800/1900 MHz 2100 MHz 3G 2,4 GHz WLAN 2500/2700 MHz LTE 5 GHz WLAN GNSS/GPS

Mehr Infos über PCTELs SISO & MIMO Antennen auf www.antenna.com


160 Landmaschinen-Schmiergerät für den Einsatz in rauen Umgebungsbedingungen Mit der hydraulisch betätigten, einfachwirkenden Kolbenpumpe PulseFire stellen wir eine Ölschmierpumpe vor, die speziell für die Kettenschmierung entwickelt wurde. Angetrieben wird die PulseFire Ölschmierpumpe durch das Hydrauliksystem der Maschine in dessen Kreislauf die Pumpe fest eingebunden wird. Durch den Druckaufbau im Hydrauliksystem fördert die PulseFire eine voreingestellte Menge an Schmierstoff zu den Schmierstellen.

äußerst kompakt und robust aus Stahl konstruiert und ist somit auch für Anwendungen mit rauen Umgebungsbedingungen bestens geeignet. Die Kombination von PulseFire, Drosseln und Pinseln ist eine ideale und kostengünstige Lösung zur Schmierung von Ketten insbesondere bei Anwendungen im Landmaschinenbereich.

Produktmerkmale und Vorteile • • • • •

• • Die Fördermenge der Pumpe kann durch eine skalierte Schraube in dem Bereich von 0 – 15 cm³/Hub eingestellt werden. Die Ölzufuhr erfolgt über einen separat erhältlichen Behälter. Die PulseFire verfügt über bis zu 8 Auslässe. Die Verteilung der Fördermenge erfolgt mittels Drosselventilen. Ungenutzte Auslässe werden einfach durch Verschlussschrauben verschlossen. Die gesamte Pumpeneinheit ist

Maschinen&Technik April 2016

Kompakte und robuste Bauweise Minimaler Wartungsaufwand notwendig Bis zu 8 Auslässe Vertikale oder horizontale Montage möglich Der Behälter wird separat montiert und über eine Zulaufleitung mit der Pumpe verbunden Hydraulisch betrieben, keine Batterie oder Gas notwendig Für den Einsatz in rauen Umgebungsbedingungen ausgelegt freie Behälterpositionierung

Hier finden Sie weitere Informationen zur PulseFire Ölschmierpumpe

Bijur Delimon bietet neben den speziell für den Agrarbereich konzipierten Schmiersystemen eine Vielzahl von weiteren Lösungskonzepten an, welche für die härtesten und ständig wechselnden Umgebungsbedingungen im mobilen On-Road und Off-Road Bereich entwickelt wurden.

Hier finden Sie Informationen zur weiteren Zentralschmiersystemen von Bijur Delimon

Beispiel für ein Einleiterschmiersystem für Baumaschinen

DELIMON GmbH Arminstraße 15 D-40227 Düsseldorf Tel.: (+49) 211 7774 0 Fax: (+49) 211 7774 210 E-Mail: kontakt@bijurdelimon.com Website: www.bijurdelimon.com

- Anzeige -

Erstausrüstung / OEM

PulseFire Schmiersystem von Bijur Delimon


161 N E U E B R E I T B A N D WA R N E R R E D U Z I E R E N DA S U N FA L L R I S I KO >> Nach Angaben des britischen Institutes für Arbeitsschutz „Health and Safety Executive“ (HSE) wird ein Viertel aller tödlichen Arbeitsunfälle durch zurücksetzende Fahrzeuge verursacht. Da die Arbeitsbedingungen auf Baustellen durch die großen Fahrzeuge mit ihrem hohen Lärmpegel besonders gefahrenträchtig

eingeführt worden und haben damals einen entscheidenden Schritt in Richtung mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Baustelle bedeutet“, erläutert H. Martin Lagrange, Marketingleiter bei Brigade in Neumünster. „Im Laufe der Zeit hat sich allerdings herausgestellt, dass sie mit einer Reihe von Problemen verbunden sind. Beispielsweise können ihre Pieptonalarme in einem Bereich gehört werden, der bis zu 30-mal größer ist als der Gefahrenbereich.“ Dies führt dazu, dass die Arbeiter aufgrund des eintretenden Gewöhnungseffekts den Warnton auch dann nicht mehr beachten, wenn sich eine zurückfahrende Baumaschine in ihrer unmittelbaren Nähe befindet. Der alarmierende Effekt wird dadurch komplett aufgehoben – was umso gefährlicher ist, da sich die Fahrer meist stark auf das Warnsystem verlassen und weniger genau nach hinten absichern.

Der Breitbandtonalarm der bbs-tek-Rückfahrwarner wird nur in der echten Gefahrenzone wahrgenommen. Das System stößt bei einer Annäherung an den Gefahrenbereich einen deutlichen Zischlaut aus, der gewährleistet, dass Menschen in diesem Bereich eindeutig gewarnt sind und diesen Warnton auch aktiv wahrnehmen, anstatt ihn zu ignorieren. Zudem bieten die von den Rückfahrwarnern genutzten Breitbandfrequenzen eine nachgewiesen deutlich bessere Richtungsinformation für das Ohr als Systeme mit schrillen Pfeiftönen. Die Rückfahrwarner von Brigade sind in Abhängigkeit von den Umfeldanforderungen in unterschiedlicher Ausführung erhältlich: „Für Bau- und Erdbewegungsmaschinen mit hohem Umgebungslärm beispielsweise können Modelle mit hoher Leistung wie BBS-102 und BBS-107 eingesetzt werden. Für kleinere Baustellenfahrzeuge und Situationen mit mittlerem Lärmpegel eignen sich die Geräte BBS-92 und BBS-97“, so Lagrange. In Umgebungen mit veränderlicher Geräuschkulisse, in denen ein fest definierter Alarmpegel entweder zu laut oder zu leise wäre, kann das System SMART bbs genutzt werden. Es reagiert auf den vorhandenen Geräuschpegel und passt seinen Alarmton automatisch auf 5 bis 10 dB oberhalb der Umgebungslautstärke an. So wird gewährleistet, dass der Alarm laut genug ist, um auch wirksam als Warnung zu dienen, ohne die Umgebung zu stören.

sind, setzen viele Betreiber zusätzlich installierte Rückfahralarme bei ihren Fahrzeugen ein. Diese Systeme warnen die Mitarbeiter vor rangierenden Baumaschinen und mit Hilfe dieser Warnanlagen sollen Unfälle verhindert werden. Einfache Warnsysteme sind grelle Pieptonalarme, die auch weit außerhalb des Gefahrenbereichs hörbar sind. Die genaue Herkunft solcher Tonsignale ist häufig nur schwer zu orten. Brigade Elektronik bietet eine neue Generation verschiedener Warnsysteme mit Breitbandton an, bei der diese Nachteile entfallen: Bei den bbs-tek-Rückfahrwarnern, die auf der diesjährigen bauma präsentiert werden, ist der Breitbandton schnell und nur in der relevanten Gefahrenzone rund um das Baustellenfahrzeug zu hören. Der genutzte Breitbandton bietet eine bessere Richtungsinformation und wird auch mit Gehörschutz sehr deutlich wahrgenommen. „Rückfahrwarnsysteme sind in den 1970er Jahren erstmalig in Europa

Halle A5 / Stand 537

www.maschinen-technik.net

Erstausrüstung / OEM

Gefahr durch zurücksetzende Baumaschinen

System mit direktionaler Abstrahlung und sofortiger Lokalisierbarkeit


162 Erstausrüstung / OEM

Continental macht Baumaschinen sicherer und effizienter

>> Sicherheit und Effizienz gehören zu den aktuellen Trends in der Baumaschinenindustrie. Auf der diesjährigen bauma zeigt der internationale Technologiekonzern Continental hierzu neue Lösungen aus seinem umfassenden Portfolio für Baufahrzeuge, Baumaschinen sowie für Industrieanwendungen im Maschinen- und Anlagenbau. Zu den Highlights zählen Hochleistungs-Gummiraupenketten, Fördergurttechnologien, Instrumentierung sowie ein Telematik-System für die Sammlung und Verarbeitung reifen- und fahrzeugbezogener Daten. Viele Produkte können die Besucher in einer Walzenzugkabine auf dem Stand zudem live erleben.

Kautschuk- und Kunststoffprodukte für zuverlässigen Transport Für sichere Fahrt in der Bauindustrie sorgen Gummiraupenketten der Marke Trackman von Continental. Sie sind wie geschlossene Antriebsbänder mit Laufprofil, auf denen sich schwere Geräte und Zugmaschinen wie Transporter oder Straßenbaumaschinen fortbewegen. Dank neuer Armorlug-Technologie leisten die Gummiraupenketten nun noch mehr und sind langlebiger: Mehrere in den Antriebsstollen eingebettete Gewebeschichten verstärken das Material und erhöhen so die Widerstandsfähigkeit. Auf der bauma stellt Continental die weiterentwickelten Produkte erstmals vor. Maschinen&Technik April 2016

Zuverlässig, wirtschaftlich und umweltschonend sind auch die Fördergurtlösungen für den effizienten Transport von Gütern. Messebesucher können sich unter anderem über die neuesten Produktlösungen bezüglich Steilförderung, geschlossener Gurtsysteme, hitzebeständiger Fördergurte, energieoptimiertem Transport oder leichter PVC-Gurte zum Beispiel für die Lebensmittel- oder Verpackungsmittelindustrie informieren. Extrem flexibel und bei Bedarf auch knickfest ist ein neuer Hochtemperaturumlageschlauch, der konsequent leicht gebaut ist und enge Biegeradien ermöglicht. Außerdem werden Schwingungstechnik und Antriebsriemen für Industriefahrzeuge und -anlagen zu sehen sein sowie Luftfedersysteme für beispielsweise Schwingsiebmaschinen. Den harten Bedingungen im Alltagsbetrieb auf der Baustelle halten besonders kratzfeste Oberflächenmaterialien für den Innenraum von Off-roadFahrzeugen stand.

Instrumentierungslösungen für effizientes und komfortables Arbeiten Als besonderes Highlight wird auf dem Messestand die Originalkabine eines Walzenzuges stehen. Besucher können in der 1,5 Meter breiten und 1,66 Meter hohen Kabine

Platz nehmen und die Technologien von Continental hautnah erleben – darunter das ergonomische Design des Fahrerarbeitsplatzes oder die 360 Grad Rundum-Überwachung dank Kamerasystem. Auch eine Instrumentierungslösung ist mit an Bord. Im Bereich Instrumentierung erweitert Continental das Angebot und stellt auf der bauma zwei neue Lösungen vor: MultiViu Compact 4 ist Continentals neue Primärinstrumentierung für Baumaschinen. Der 4,3 Zoll große Bildschirm zeigt Fahrzeuginformationen wie Geschwindigkeit, Drehzahlen oder Füllstande an und sendet sie per Bluetooth-Modul auch aufs Smartphone. Das modern gestaltete Display ist robust, wasser- und vibrationsfest und dank seines besonders hellen BildExtrem flexibel und bei Bedarf auch knickfest: der neue Hochtemperaturumlageschlauch von Continental.

schirms auch unter starker Sonneneinstrahlung lesbar. Ebenfalls Premiere feiern die Rundinstrumente der SingleViu-Familie. Die Einzelinstrumente für beispielsweise Temperatur-, Tank- oder Motordrehzahlanzeige sind ab 2017 in drei Durchmessern im Markt verfügbar. Sie haben sowohl einen analogen als auch einen CAN-Eingang, sind durch ihre Mineralglasscheibe besonders widerstandsfähig und beschlagen nicht.

Halle B2 / Stand 403


163 „SCULPTOR LED N6001/N6002“ VON NORDIC LIGHTS >> Hersteller von schwerem und anspruchsvollem Gerät haben lange nach einer Lösung für ECE zugelassene LED Kombinationsscheinwerfer als Ergänzung zu den mittlerweile weitverbreitet eingesetzten LED Arbeits-scheinwerfern gefragt. Die bisherigen Optionen waren überschaubar, doch der finnische Beleuchtungsspezialist Nordic Lights kann ab sofort mit einer Antwort dienen. Der Sculptor LED N6001/ N6002 ist der weltweit erste vollständige LED Kombinationsscheinwerfer in Serienfertigung. Entwickelt für die herausforderndsten Umgebungen auf der ganzen Welt, bietet dieser Scheinwerfer Fern-, Abblend- und Standlicht sowie einen 180° Blinker in einem Gehäuse. Die Abmessungen von 233 mm x 161 mm x 134 mm sind für einen Kombinationsscheinwerfer extrem kompakt. Das universelle Design des Sculptor macht ihn ebenfalls für

Serien mit kleineren Stückzahlen interessant. Der robuste Aufbau mit dem Nordic Lights geprüften „Quake“Dämpfungssystem bringt die Langlebigkeit dieser Art von Scheinwerfern auf ein anderes Niveau. Der Sculptor hält Schläge von bis zu 60 G und Vibrationen von 15,3 Grms bei 24 bis 2.000 Hz aus. Die Dioden weisen ein Vielfaches an Vibrationsresistenz im Vergleich zu Halogenund HID/Xenon-Leuchtmitteln auf, sodass der Scheinwerfer in Kombination mit dem Quake-Dämpfungssystem eine wartungsfreie Beleuchtungslösung darstellt, welche auf das sogenannte „Maschinenleben“ ausgerichtet ist. Der Sculptor kann bei 12 V und 24 V betrieben werden. Mit einer sehr geringen

Stromaufnahme von nur 22 W erreicht dieser Scheinwerfer 1.300 Lumen (Lichtstrom) Lichtausbeute und ist für den Straßenbetrieb nach ECE zugelassen. Die Farbtemperatur von 5.700 K erleichtert das Entdecken von Hindernissen in der Dunkelheit und die Augen werden nicht so schnell müde bei der Arbeit im Dunkeln. Die Beleuchtung ist natürlich, aufgrund des weißeren Lichtes, tageslichtähnlich und somit angenehmer als die der Halogenscheinwerfer.

Halle A5 / Stand 402

EIN GEGNER DER DEM STAUB GEWACHSEN IST!!

Mit dem turbo können die in der Maschinenumgebung stets vorhandenen und unvermeidbaren Feinstäube ausgefiltert werden. Ihre Vorteile: ■ erhöhte Motor Lebensdauer ■ geringere Servicekosten (Filterwechsel) ■ kostspielige Standzeiten entfallen (Filterreinigung) ■ entfernt Mineralpartikel, Wassertropfen, Pflanzenteile und Insekten Besuchen Sie uns in unserem Turbo Internet-Shop unter www.turbo-2.de oder www.peac.de | E-Mail: peac@peac.de P.E.A.C. GmbH & CO. KG | Am Arnsbacher Pfad 5 | 61250 Usingen

www.maschinen-technik.net

Erstausrüstung / OEM

Ein Stern am LED-Himmel


164

STAPLERTECHNIK / ARBEITSBÜHNEN Teleskop- / Geländestapler | Gabelstapler | Anbaugeräte | Arbeitsbühnen | Ausrüstung/Zubehör

besteigen. Das System besteht aus einem tragbaren Steuerpult mit einer Reichweite von über drei Metern, mit dem alle Funktionen wie Lenkung, Lenkungsart, Fahrtrichtungswahl, Geschwindigkeit, Steuerung des Auslegers und der Anbaugeräte bis zum Niveauausgleichssystem des Fahrzeugs gesteuert werden können.

Immer in Bewegung

Ein großformatiges Display in der Mitte des Steuerpults ermöglicht dem Bediener die Kontrolle aller Betriebsparameter des Fahrzeugs: Füllstände, Kraftstoffstand, Batterieladung, Geschwindigkeits- und Drehzahlanzeige, Daten zur Ausfahrbewegung und Position des Auslegers bis hin zur Kontrolle der Auslegerlast können, wie von der Kabine aus, eingesehen werden. Aber auch ohne Fahrer an Bord wird Sicherheit großgeschrieben: bei zentriertem Joystick legt das System automatisch die Feststellbremsen ein und verhindert so unerwünschte Fahrbewegungen durch versehentliche Stöße. Auch der Not-Aus-Taster ist in gut sichtbarer und zugänglicher Position vorhanden, der im Notfall alle Maschinenfunktionen sperrt. Die Funkfernsteuerung ist bei allen Hercules 190 und 210 installierbar.

HERCULES 190.10 MIT FUNKFERNSTEUERUNG >> Der zur Heavy-Duty-Palette gehörende Hercules 190.10 eignet sich insbesondere für den Einsatz in Steinbrüchen, Bergwerken, Häfen und der Erdölindustrie sowie zur Instandhaltung von Bergbauanlagen. Die maximale Hubhöhe des Laders beträgt 10,20 m und die maximale Tragfähigkeit 19.000 kg. Der Lader ist mit einem FTP Stage 3b / Tier4 iMotor mit 129 kW ausgerüstet und sein hydrostatischer Antrieb verfügt über ein drittes, mittleres Differenzial, welches unterschiedliche Belastungen der Vorder- und Hinterachse unter Last kompensiert, um den Kraftbedarf zu minimieren und somit den Kraftstoffverbrauch zu senken.

Die Hubausstattung umfasst ein proportionales Steuerventil mit elektronischer Regelung (“load sensing – flow sharing) mit 170 l/min Verstellpumpe und 350 Bar Druck sowie ein regeneratives System zum Heben des Auslegers, welches die Hubgeschwindigkeit des Auslegers ohne Last erhöht. Der Hercules 190.10 verfügt, wie alle Dieci-Maschinen, über aktive und passive Sicherheitssysteme, die eigens entwickelt wurden, um den maximalen Schutz des Bedieners zu garantieren. Doch bei den speziellen Arbeitsanforderungen der Schwerindustrie sind Einsätze unter extremen Bedingungen, die dem Fahrer und dem Fahrzeug Schäden zufügen können, keine Seltenheit. Um die mathematische Gewissheit zu haben, eine Gefährdung des Fahrers auszuschließen, lautet eine sichere Möglichkeit, das Fahrzeug ohne Fahrer einzusetzen. Genau dies hat sich Dieci zur Aufgabe gemacht und kam so der speziellen Anfrage eines Kunden nach, der ein Sägewerk betreibt. Dieser hatte aus Sicherheitsgründen den Anspruch, seinen Hercules fern zu bedienen. In der Umsetzung hat Dieci eine, den geltenden Vorschriften entsprechende Funkfernsteuerung entwickelt, um alle Funktionen des Schwerlaststaplers zu nutzen, ohne ihn zu

Maschinen&Technik April 2016

Freigelände / Stand FS 1007/1


165 >> Der rotierende Teleskoplader RTH 5.39S mit einer beeindruckenden Hubhöhe von fast 39 Meter hat die größte Hubhöhe der Welt. Mit dieser eindrucksvollen Leistung verbessert Magni ihren eigenen Weltrekord, den sie mit den RTH 5.35S gesetzt hat und über eine maximale Hubhöhe von fast 35 Meter verfügt. Dank dieser außergewöhnlichen Hubhöhe ist diese Maschine extrem gut geeignet für den vertikalen Transport von Baumaterialien. Der RTH 5.39S ist, wie auch der RTH 5.35S, ist auf der gleichen Basis gebaut wie der RTH 5.30S. Dadurch sind seine Abmessungen und der Wendekreis immer noch als kompakt zu bezeichnen. Die maximale Tragfähigkeit von 4.999 kg macht die Maschine geeignet für Hubarbeiten auf außergewöhnliche Höhen. Sogar bei maximaler Hubhöhe von 38,7 Meter hat der RTH 5.39S noch eine Tragfähigkeit von 2.000 kg. Ein wichtiger Teil der Maschine ist der patentierte Mast mit innenverlegten Schläuchen und Rohren, welche dadurch gut geschützt sind. Die innovative und softwaremäßige Ansteuerung der 6 Mastteile durch 2 Zylinder sorgt für ein gleichmäßiges Ein- und Ausschieben des Mastes. Hierdurch wird eine hohe Tragfähigkeit innerhalb des Arbeitsbereichs erreicht. Die Maschine ist mit einem Stufe IV Final Mercedes Motor (231PS) und serienmäßig großer und komfortabler Überdruckkabine ausgestattet.

Freigelände / Stand FS 1107/9

Dank der neuen und ausgeklügelten Abstützung der RTH Smart S Serie verfügen diese Teleskoplader über eine größere Tragfähigkeit innerhalb des Hubbereichs und vergrößern damit die Auswahl an Maschinen innerhalb des Produktportfolios.

Durch die Verwendung verschiedenster Anbaugeräte kann der RTH 5.39S auch als Kran oder Arbeitsbühne eingesetzt werden. Mit einer speziellen Bühne erreicht er sogar eine Arbeitshöhe von 51 Meter, identisch mit der Arbeitshöhe der höchsten Hubarbeitsbühne. Weiter kann diese Maschine, wie alle rotierenden Teleskoplader von Magni, mit einer Funkfernsteuerung für alle Maschinenfunktionen gesteuert werden. Neben der RTH 5.39S stellt Magni zur bauma auch die RTH Smart S Serie vor. Diese neue Serie rotierender Teleskoplader verfügt über eine Tragfähigkeit von 4.999 kg und Hubhöhen von 21 bis 25 Meter.

Der Stufe IV Motor dieser Teleskoplader ist sogar Stufe V-ready was bedeutet, dass unter Einsatz eines Dieselpartikelfilters bereits heute die ab 2019 zu erwartende EU Stufe V Abgasnorm erfüllt wird.

Staplertechnik / Arbeitsbühnen

Magni Telehandlers stellt den RTH 5.39S vor


Premium-Druckdienstleister mit hÜchstem Qualitätsanspruch! Alles in einem Haus und aus einer Hand Fachberatung -> Vorstufe -> Druck -> Weiterverarbeitung -> Logistik Aus Verantwortung zur Umwelt - 100 % klimaneutral und frei von CO2!

www.kastner-callwey.de


HALLEN- & TORSYSTEME / R E IN A T N O C O R Ü B B AU - , W O H N - & Hallenluftreinigung Industrielle Luftreinhaltung und Energierückgewinnung ZERO EMISSIONS. Möglichst vollständige und wirtschaftliche Abscheidung industrieller Emissionen. ZERO WASTE OF ENERGY. Energieeffiziente Anlagenplanung und Ausführung.

100% INNOVATION AND DESIGN. Innovative Technik für optimalen Komfort und maximale Sicherheit.

www.kappa-fs.com


168

Allgemeinen Staubgrenzwert von 1,25 mg/m³ gesichert einhalten! terentwicklung des berufsgenossenschaftlich empfohlenen Schichtlüftungsprinzipes dar. A.I.R. steht für aktive Inluft-Reinigung und verbindet die Ablufttechnik und Raumlufttechnik in einem ganzheitlichen System. Sämtliche Fertigungsbereiche, die Emissionslasten und Thermik sowie die vorgefundenen Produktionsgegebenheiten (Logistik, Gebäude, Haustechnik usw.) werden berücksichtig. Das System umfasst die Emissionserfassung, Emissionsabscheidung, Hallenluftreinigung,

1,25 mg/m³vorsieht. Zudem konnte festgestellt werden, dass es bereits unmittelbar nach dem Einschalten des Kappa A.I.R. Hallenluftreinigungssystems zu einer signifikanten und raschen Reduktion der Partikelbelastung am Arbeitsplatz kommt und sich ein gleichbleibend niedriges Niveau der Partikelanzahl einstellt. Die beiden Messkurven (blau und schwarz) im grau hinterlegten Feld zeigen den raschen Anstieg der Partikelanzahl am Arbeitsplatz bei ausgeschaltetem Kappa A.I.R. Hallenluftreini-

Be- und Entlüftung, Wärmerückgewinnung, Beheizung und wenn gefordert auch die Kühlung. Durch den ganzheitlichen Ansatz sind eine saubere Produktion und eine optimale Energieeffizienz gewährleistet.

gungssystem innerhalb von wenigen Minuten. Das weiß hinterlegte Feld zeigt, dass sich die Partikelanzahl bereits nach 5-10 Minuten auf einem geringen Niveau einpendelt. Die gleichbleibend geringe Partikelanzahl am Arbeitsplatz bei eingeschaltetem Kappa A.I.R. Hallenluftreinigungssystem wird im gelb hinterlegten Feld dargestellt.

>> Im April 2014 wurde der „Allgemeine Staubgrenzwert“ (ASGW) für die alveolengängige Fraktion (A-Fraktion) von 3,0 mg/m3 auf 1,25 mg/m³ abgesenkt. Die Reduktion wurde im Rahmen der Änderung und Ergänzung der Technischen Regel für Gefahrstoffe (TRGS) 900 „Arbeitsplatzgrenzwerte“ im Gemeinsamen Ministerialblatt (GMBl) bekannt gemacht. Für die Umsetzung des neuen Staubgrenzwertes ist eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2018 vorgesehen. Für den Fahrzeug-, Maschinen-, Geräte- und Stahlbau rückt das Thema Emissionsbeseitigung dadurch weiter in den Fokus. Eine direkte Erfassung der Emissionen ist insbesondere im Schweißbereich kaum praktikabel, da die Baugruppen und -teile mitunter sehr groß sind und die Bearbeitungsbereiche örtlich in der Schweißhalle variieren. Eine effiziente und wirtschaftliche Lösung kann nur ein Hallenluftreinigungssystem nach neuesten Erkenntnissen bieten. Seit mehr als zwei Jahrzehnten beschäftigt sich die Kappa Filter Systems GmbH intensiv damit, industrielle Fertigung in einem gesamtheitlichen System sauber zu machen. Aufgrund der jahrelangen Erfahrung in der Planung und Ausführung von Hallenluftreinigungssystemen hat sich Kappa ein umfassendes Know-how erarbeitet, das eine punktgenaue Auslegung ermöglicht. Das Ergebnis ist eine aktive Reduktion der Emissionsbelastung direkt am Arbeitsplatz und damit eine gesicherte Einhaltung des neuen Allgemeinen Staubgrenzwertes von 1,25 mg/m³. Kappa benennt seine Hallenluftreinigungslösung „A.I.R.“. Es stellt eine Wei-

Maschinen&Technik April 2016

Vom TÜV Rheinland konnte die Funktion des Kappa A.I.R. Hallenluftreinigungssystems durch vergleichende Messung der Emissionsbelastung am Arbeitsplatz bei ausgeschaltetem und eingeschaltetem System eindeutig nachgewiesen werden. Die Emissionsbelastung sowohl des A- als auch E-Staubes am Arbeitsplatz wurde durch das System deutlich reduziert. Die Emissionsbelastung durch den A-Staub am Arbeitsplatz liegt bei aktivem System mit 0,12 mg/m³ deutlich unterhalb des geltenden Allgemeinen Staubgrenzwertes (ASWG), der für alveolengängige Stäube (A-Stäube)

Kappa Filter Systems GmbH Im Stadtgut A1 4407 Steyr-Gleink Austria Wiesenstraße 21 (W21) 40549 Düsseldorf Deutschland Website: www.kappa-fs.com

- Anzeige -

Hallen- & Torsysteme / Bau-, Wohn- & Bürocontainer

Intelligente Hallenluftreinigung


169 was sich natürlich auch in unserer Gebäudearchitektur widerspiegelt“, erklärt Sebastian Kosak.

Die neue Halle im südwestfälischen Meinerzhagen wirkt für ein Industriegebäude außergewöhnlich offen konstruiert und Licht durchflutet. Sie vereint die Funktionalität einer Lager- und Kommissionierungshalle mit öko-

Schnelllauf-Turbotore der Baureihe EFASTT® von Efaflex gehören mit einer Öffnungsgeschwindigkeit von über 3 m/s zu den schnellsten, vertikal laufenden Toren der Welt. Das gesamte Torblatt besteht aus einzeln austauschbaren, aber wind- und wetterfest

logischen Aspekten und sorgt darüber hinaus auch noch für Nachhaltigkeit. So schaltet sich z.B. die Lichtanlage über einen Dämmerungsfühler automatisch ein und aus, die überdimensionalen Fenster bringen viel Tageslicht ins Innere und eine Fußbodenheizung in der gesamten Halle sorgt für wohlige Wärme. Zwei Schnelllauftore von Efaflex garantieren, dass diese Wärme in der Halle bleibt, während die LKWs be- oder entladen werden.

miteinander verbundenen Klarsichtlamellen. Die Teilung erfolgt alle 225 mm, sodass eine dauerhafte Lichtdurchlässigkeit von über 70 % der Torfläche erzielt wird. Das Ergebnis sind beste Lichtverhältnisse und immer klarer Durchblick.

„Im Bereich der Schnelllauftore sind wir Novizen“, sagt Sebastian Kosak, geschäftsführender Gesellschafter. „Nach zwei Jahren der intensiven Nutzung können wir sagen, dass diese Tore sehr gut funktionieren und ein Riesenzugewinn sind.“ Mit ihren Klarsichtlamellen fügen sich die Tore perfekt in die moderne Fassade der Halle ein und lassen so Ein- und Ausblicke zu. Für den Betrieb ist diese Sichtweise sehr wichtig und Bestandteil der Unternehmensphilosophie. „Wir möchten unseren Kunden größtmögliche Transparenz bieten,

Die extrem stabile und rundherum perfekt abgedichtete Gesamtkonstruktion trägt in Verbindung mit überdurchschnittlich hohen Bewegungsgeschwindigkeiten dazu bei, sowohl Energiekosten drastisch zu senken, als auch Mitarbeiter vor eindringender Kälte und Zugluft zu schützen. Gleichzeitig wurde nach DIN EN 12424 eine Windbelastbarkeit von über 120 km/h zertifiziert. Dabei sorgt eine konzeptionelle Ausrichtung auf bis zu 200.000 Lastwechsel pro Jahr für äußerst lange Wartungsintervalle und niedrigsten Instandhaltungsauf-

Obwohl die Tore permanent in Bewegung sind, kommt der Kundenservice nur einmal im Jahr vorbei, berichtet Lagerleiter Torsten Kauferstein. „Öfter brauchen wir die Leute nicht, das Tor muss laufen. Und das tut es auch sehr zufriedenstellend.“ Um den Wärmeverlust am Rampentor möglichst gering zu halten, schließt das Tor nicht auf der Ladebühne, sondern ebenerdig unter-

halb der Rampe. Auf den ersten Blick eine ungewöhnliche Torkonstruktion, die aber durch Funktionalität überzeugt und der winterlichen Kälte sowie sämtlichen Witterungsbedingungen trotzt.

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Fliederstraße 14 | D-84079 Bruckberg Tel.: +49 8765 82-126 Fax: +49 8765 82-6126 E-Mail: alexander.beck@efaflex.com

www.maschinen-technik.net

Hallen- & Torsysteme / Bau-, Wohn- & Bürocontainer

>> Die USD Formteiltechnik GmbH hat sich beim Neubau ihres Lagers und Kommissionierzentrums für Schnelllauftore der Firma Efaflex entschieden.

- Anzeige -

„Die Tore sind ein großer Zugewinn“

wand. Sebastian Kosak bezeichnet die beiden Tore des Spezialisten für schnell laufende Industrietore als „kritische Bauteile“. „Hier ist die Zuverlässigkeit ein großes Thema“, sagt er. „Wenn es hier hakt, steht der Betrieb. Dann geht Ware weder rein noch raus. Das können wir uns nicht leisten.“


170 >> Die neue see4service App ermen ein „Chat Konto“ und jeder möglicht es, Mitarbeitern oder seiner Mitarbeiter/Kunden ebenKunden vom Schreibtisch aus über falls. Das nennen Entwickler die Schulter zu schauen und sich eine 1-zu-1-Kommunikation. direkt ein Bild von der Situation Diese ist im Unternehmensvor Ort zu machen, während das alltag aber wenig praktikaWie funktioniert Telefongespräch zur Problemlöbel. Zumal sich kein Kunde see4service? sung weitergeführt wird. Ihr Kunde mit einem akuten Anliegen hat ein Problem mit seinem Produkt? Seizunächst mit viel Aufwand ein Konto ne Maschine funktioniert nicht wie sie soll? mit Zugangsdaten anlegen wird, nur Mit nur wenigen Schritten und der see4serum, eventuell einmalig, mit einem Unvice App kann das Problem gelöst werden. ternehmen per Videobild zu kommunizieren. Bei see4service meldet sich 1. Anrufen ausschließlich das Unternehmen als Mit der see4service App auf seinem SmartLizenzinhaber an. Jeder Mitarbeiter/ phone kann der Kunde direkt mit Ihrem Kunde kann mit der kostenlosen seeSupport-Team Kontakt aufnehmen. Dies ist 4service-App über den dort eingetragenen ein gewöhnlicher Anruf (ohne Mehrkosten). Kontakt das Unternehmen ohne großen Aufwand kontaktieren. Er muss sich dazu weder 2. Sehen anmelden noch registrieren lassen. Ihr Support Mitarbeiter steht ihm sofort zur Verfügung- und das nicht nur verbal, sondern Video-Chat Systeme nutzen Internettelefoauch visuell: mit der Video Support- Funktion nie. Ist ein Mitarbeiter, ein Subunternehmer der see4service App! oder ein Kunde auf einer Baustelle oder an einem Platz, an dem keine Internetverbindung 3. Verstehen besteht, kann er Ihr Unternehmen nicht erreiSo kann er sich das Problem Ihres Kunden chen. See4service nutzt für das Telefonat eine live ansehen und genau verstehen. Manchgewöhnliche Telefonverbindung. Ohne Intermal hilft bereits ein kleiner Hinweis, um das netverbindung kann zwar auch kein Livevideo Problem zu lösen. Oder er kann sich direkt übertragen werden, aber man kann jederzeit um ein Ersatzteil kümmern. Ein Service, der mit seinem Servicegeber telefonieren. Für die sich nicht nur für Ihren Kunden, sondern Video-Chat- oder Facetime-Kommunikation auch für Sie mehr als auszahlt! ist der vorherige Austausch der gegenseitigen Kontaktinformationen unerlässlich. In Für eine vergleichbare Kommunikation mit der see4service-App ist dagegen jedes lizenVideo-Chat Systemen benötigt ein Unternehsierte Unternehmen mit Telefonnumer und Maschinen&Technik April 2016

Die Vorteile von see4service im Überblick: • Hilfe vor Ort ohne Fahrtkosten • Hilfe von überall: Büro (PC), Tablet, Smartphone • Enorme Zeitersparnis ohne Mail,und Bilderversand. Ein „Anruf“ genügt. • Kostenlose Kunden-App ohne Registrierung. Downloaden und los! • Live Video Support mit Screenshot-Funktion • Bester Kundenservice – eine neue Generation der Kommunikation! • Schnellste Hilfe in Garantiezeiten und über große Distanzen. • Mit der ersten eingesparten Fahrt zum Kunden hat sich Ihre Investition bereits wieder ausgezahlt. Die Lizenz für eine Firma kostet 89,90 € netto und ist somit für jede Firma erschwinglich, die sich auch nur eine Fahrt im Jahr zu einem Kunden spart und schnellsten Service bieten

möchte. Ein Kunde hat nur eine App für all seine Lieferanten und Dienstleister und braucht sich weder registrieren zu lassen noch irgendwelche Informationen über sich preisgeben. Es entstehen nur die normalen Verbindungskosten. Downloaden und los! Interesse geweckt?

see4service Heinrich Heinz Inh. Markus Saalmann Borkener Damm 17a D-48712 Gescher Tel: +49 (0) 2542 9562802 Fax: +49 (0) 2542 9562807 E-Mail: info@see4service.de

- Anzeige -

Service

See4service versa Skype und Facetime

Ansprechpartner für die Auswahl zur Kontaktaufnahme gelistet. Ein vorheriger Austausch von Kontaktinformationen ist nicht notwendig.


171 Service

Aktuelle HDT-Termine:

Sicherheit, Automotive, Gesundheit

Das Haus der Technik (HDT) gibt hier als bedeutendes Forum für den Austausch von Wissen und Erfahrung seit Generationen die richtigen Impulse.

Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt das Haus der Technik sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how-Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar. Das HDT

verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Kooperationspartner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Weitere Informationen zu den Angeboten unter: www.hdt.de - Anzeige -

>> Wir leben in sich rasant ändernden Zeiten, in denen wissenschaftliche Erkennnisse möglichst schnell und praxisnah zur Verfügung gestellt werden müssen.

Highlights in 2016: HDT-Tagungsübersicht - Sicherheit, Automotive, Gesundheit Plug-In-Hybride und Range Extender

4/19/2016

4/20/2016

Darmstadt

Batterietag NRW

4/25/2016

4/25/2016

Münster

Advanced Battery Power

4/26/2016

4/27/2016

Münster

Expertennetzwerk Elektroverantwortliche

6/1/2016

6/2/2016

Frankfurt

Electric & Electronic Systems in Hybrid and Electric Vehicles and Electrical Energy Management

6/8/2016

6/9/2016

Bamberg

Explosionsschutztage

10/5/2016

10/6/2016

Essen

Brandschutz im Tankund Gefahrgutlager

10/18/2016

Expertendialog: Methodenentwicklung aktive Sicherheit / Automatisiertens Fahren

10/26/2016

10/27/2016

Essen

EEK

11/8/2016

11/9/2016

Essen

17. Essener Brandschutz-tage

11/23/2016

11/24/2016

Essen

Essen

www.maschinen-technik.net


172

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

90x130 maschinen und technik-2016a_Layout 1 29.03.2016 14:15 Seite 1

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

IHI-Baumaschinen Minibagger, Lader, Raupendumper

08152 / 998 969 0

l Minibagger - Gesamtpalette 19 Modelle von 0,9-8,5 to, 7 neue V4 Kurzheckmodelle von 2,5-8,5 to, große Kabine, komfortabel, leistungsstark, umweltfreundlich

www.sat-rock.de

l Kompaktlader - stark, flexibel, wendig l Raupendumper - Vorwärts-, Hoch-, Dreiseitenkipper, Mulden, Selbstladeschaufeln, Pritschen u.a. l Europäische und japanische Qualität - direkt vom Generalimporteur für Deutschland

08152 / 998 969 0

www.sat-rock.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Messstand – Freigelände 1213/1

l neu und gebraucht

35 V4 mit Spurverbreiterung

Hotline: 07072 9106-45

www.ihi-baumaschinen.de

Visit us at Stand FN824/1

WIR VERKAUFEN KEINE TRAILER!

So verstärken wir uns gegenseitig und verwirklichen unsere gemeinsamen Ideen. Das somit die vielleicht besten Spezialfahrzeuge, welche man kaufen kann, entstehen wollen wir natürlich nicht bestreiten. Nooteboom. Gets you there.

WWW.NOOTEBOOM.COM

Satteldachhalle Typ SD15 15,04m Breite, 21,00m Länge · Traufe 4,00m, Firsthöhe 6,60m · mit Trapezblech, Farbe: AluZink · Profil 22-214,Korrosionsschutzkl. 3 · feuerverzinkte Stahlkonstruktion · incl. prüffähiger Baustatik

Aktionspreis € 19.600,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

Das ist eine ziemlich eigenartige Behauptung für einen Fahrzeugbauer. Aber unsere Kunden wählen Nooteboom nicht nur wegen unseren hervorragenden Produkten. Wir leisten mehr. Die besten Ideen stammen nämlich aus enger Zusammenarbeit. Indem wir einander richtig zuhören, einen wirklichen Dialog führen und so zusammen die besten Lösungen erreichen. Partnerschaft mag ein Klischee sein, aber wenn wir unser Know-how und unsere Möglichkeiten mit denen unserer Kunden kombinieren, entstehen die besten Lösungen. Das ist unser Credo.

Mehr Infos


F545RA xe-dynamic

S IM P LY IN N OVATIVE

NEUER FASSI LADEKRAN F545RA XE-DYNAMIC, EIN 50TM KRAN FÜR 3-ACHS-FAHRGESTELLE

Fassi Gru wird auf der Bauma 2016 seine neuen Produkte für die Bauindustrie zeigen. Besuchen Sie uns auf unserem Stand im Freigelände FN 824 / 2. Reservieren Sie zum Testen den neuen FASSI Ladekran F545RA, buchen Sie Ihre Probefahrt hier bei uns auf dem Stand.


174

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

Jürgen Kreye

ZANDTcargo

Lombardini & Kohler Motorentechnik • Ersatzteil – Großhandel • Neumotoren • Instandsetzung • Service

Stand N 825/1

Margarete-Steiff-Straße 8 26160 Bad Zwischenahn Tel. 04403/916000 · Fax 04403/983366 lombardini-kreye@t-online.de · www.lombardini-kreye.de

• • • • •

AnhängerTieflader AT 2-, 3-, 4-Achser, Plateau, Gekröpft TandemAnhängerTieflader TAT Bordwand, 3-Seiten Kipper

Tel. 096 31 / 64 23 info@zandt-cargo.de

Laufwerke Gummiketten Verschleißteile Ersatzteile Zubehör u.v.m.

www.wedel-baumaschinenteile.de | info@ wedel-baumaschinenteile.de

Wedel Baumaschinenteile GmbH & Co. KG 96178 Pommersfelden Telefon 0 95 48/92 10 74 • Telefax 98 08 84

Nächster Anzeigenschluss ist der 22. April 2016

Sie haben Lust auf Erfolg ? Seit 1956 ist AUSA erfolgreich am Markt tätig. Wenn auch Sie Teil dieser Erfolgsstory werden wollen, dann bewerben Sie sich bei uns! Außendienstmitarbeiter Vertrieb „Industrial“ Deutschland Nord-Ost für den Verkauf von Gabelstaplern, Teleskopen und Dumpern Wir bieten

w w w w

Leistungsgerechte Bezahlung Arbeiten aus dem Home Office heraus Firmenfahrzeug Einen vorhandenen Kundenstamm

Wir erwarten

w w w w w w w

Ein hohes Maß an Flexibilität Reisebereitschaft / Teilnahme an Messen Möglichst eine mehrjährige Branchenerfahrung im Verkauf von Staplern, Teleskopen und Dumpern Teamfähigkeit Sehr gute Englischkenntnisse in Word und Schrift Seriöses und sicheres Auftreten Gute EDV-Kenntnisse in den gängigen MS-Office Programmen

Ihre Aufgaben

w w w w w w

Verkauf unserer Produkte an Händler Neukundengewinnung und Bestandskundenpflege Entwicklung von Verkaufsstrategien Komplette Kundenbetreuung von A-Z Reklamations.- / Problemmanagement Einweisungen des Händlers / Kunden in unsere hauseigenen Systeme

Sie haben Interesse? Dann senden Sie Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen an: jsolerp@ausa.com


175

MIETEN | KAUFEN | SERVICE STÄNDIG ÜBER 400

Schmidt Parts Supply

GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

SPS

Teleskoplader Vermietung

❙ alle Größen ❙ alle Trag-

fähigkeiten

Ersatzteile und Zubehör für Hubarbeitsbühnen Telefon: 0471 / 90 22 763

Telefax: 0471 / 90 22 764 BAUMASCHINEN

Verkauf ·Vermietung· Service Hotline 0 71 61/67 31-55

www.used-cranes.de l www.baumo.de

O

O

D

O-

HR W

NC

SY

www.sps-bhv.de

W

ir

lie

fe

rn

a

S T uch W A AR RD T

STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

KF

Telefon: +49 (0) 29 92/97 03-0

wiegers-gabelstapler.de

Handels GmbH Baumaschinenersatzteile

ORIGINAL NACHBAU CAT – KOMATSU – VOLVO – SENNEBOGEN – SCHAEFF Wir liefern schnell, zuverlässig und preiswert ➽ testen Sie uns! Telefon 0 84 44 / 92 48 90 · Fax 0 84 44 / 92 48 91

102457 VK-Ers.25-2abz19-09 jä/k

Mini- & Mobile Cranes Körner BAUMOKran- & Mietservice Vermietung I Verkauf I Mobilkranhandel

• UNIC-Minikrane (1 - 10 t) • GALIZIA Pick & Carry Industriekrane (2 - 40 t) • MULTIS Elektro-Telestapler (6 - 9 t)

-0 66887766-0 13 -173 7 3 0 2 ) ebeb 03 (0 WW + )492 uns iim (0 lin9e: euns m t4 i + o S H : n r ndee besuucchheen nttelri nd e HUo u b s und

Weser_ETVK_X8_Anz_07_08_Layout 1 24.03.10 11:53 Seite 1

© SBM Verlag

Flexibilität ist Trumpf Die Firma Weser-Pumpen ist Vertretung der Firma Permco/USA. Permco hat baugleiche Pumpen wie Commercial im Programm. Die Baureihen P330 – P350 – P365 sind baugleich in Leistung und Abmessung. Alle Pumpen sind kurzfristig lieferbar ab Ganderkesee. Als Sauer-Danfoss-Servicepartner haben wir immer AT- und Neupumpen am Lager. Wir liefern Hochdruckzahnradpumpen in vielen Sonderausführungen für schwerste Einsätze. Namhafte Erstausrüster setzen Pumpen und Mengenteiler aus unserem Programm ein. Außerdem können wir in vielen Anwendungen Pumpen von Vickers–Kracht–Hamworthy ersetzen.

www.weser-pumpen.de

Die PUMPEN haben in vielen Baumaschinen ihre Qualität bewiesen. Reparaturbereich der Kolbenpumpen:

SAUER, DANFOSS, REXROTH, LINDE

Reparaturbereich von Hochdrehmomentmotoren:

ROTARIY POWER, HÄGGLUNDS, SAI

Neupumpen - Aluminium:

SAUER DANFOSS, CASSAPPA, BOSCH

Güterstraße 10 · 27777 Ganderkesee Tel. (0 42 22) 94 75 10-0 · Fax (0 42 22) 94 75 10-10 · info@weser-pumpen.de

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

1-65 Teleskoplader Vermietung


Neugierig?

www.filterhandel-wismet.de

Tel.: 09662 420 990 -1

Robuste gewickelte Ausführung Höchste Qualität

Alle Ausgaben zum online-blättern unter: www.maschinen-technik.net w w w. m a s c h i n e n - t

Februar´16

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

Gummiketten

Maschinen & Technik

0 EUR echnik.net >> 3,9

(5,00 CHF)

>> Februar´16

Maschinen & Technik

ZKZ 69723

ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T S C H R I F

LT E C H N INEN | KOMMUNA T FÜR BAUMASCH

Monate 24 Garantie Tel. 0 83 63/92 97 46 I Fax 92 99 32 E-Mail: info@rampp-parts.de

w w w. m a s

UGE I K | N U T Z FA H R Z E

März´16

176

MIETEN | KAUFEN | SERVICE

chinen-te

chnik.ne

Maschinen Technik& t >> 3,90 EUR

(5,00 CH F)

>> März´1 6

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FAC H Z E I T

SCHRIFT

FÜR BAU MASC

HINEN | KOMMUN

A LT E C H N

IK | NUT Z FA H

RZEUGE

02

MESSEAUSGABE L O G I M AT 2 0 1 6

www.robustrack.com

4 196972 303907

>

BAUMA 2 016

VORBERIC

HT

03

4 196972 303907

>

110647-Ers-55-1-ABZ13-13-ta

www.hyva.com/de

Geht nicht gibt‘s nicht! • Arbeitsbühnen • Minikrane & Glassauger • Personenlifte • Elektrische Leitern • Railroad-Arbeitsbühnen • Teleskopstapler • Fußgängertunnels

Besuchen Sie uns! Freigelände FN.724/5

www.bauma.de

Verkauf g Vermietun Service

Hermann-Oberth-Str. 3 83052 Bruckmühl

T. 08062 72611 0 M. info@kunze-buehnen.com

www.kunze-buehnen.com

Berbée GmbH | Podbielskistrasse 333 | 30658 Hannover Mobil: +49 174 68 6666 4 | info@berbee.de | www.berbee.de

Mietgeräte. Prossionell. Europaweit Mietservice KG

www.beyer-mietservice.de


Seite 55

MAN

dsb Maschinenbau

49

MAN Truck

132 18

Dynaset

75

Adler Arbeitsmaschinen

112

MAN Truck & Bus

14

engcon

89

Alimak Hek

126

Manitou Group

94

Eurogru

122

AL-KO

146

Martin Engineering

14

FRD Furukawa

ALLU

50

Altec

147

61

Meiller

144

GEDA Dechentreiter

130 167

Messersi

101

Genie

Ammann

67

Mitas

159

Grammer

13

Atlas Copco

57

MTG

36

Hammel

117

Atlas Copco

62

Müller Mitteltal

142

Hatz Diesel

157

Atlas Copco

82

Neuenhauser Umwelttechnik

117

Hauser

Atlas Maschinen GmbH

86

Nobelex

Atlas Weyhausen

32

Nordic Lights

163

HS Schoch

53

Backers Maschinenbau

47

Optimas

100

Hüffermann

133

Bauer Maschinen Gruppe

80

Paul Nutzfahrzeuge

110

Humbaur

147

Bell Equipment

34

Pirtek

38

Hunklinger

102

113

Probst

22

Husmann

117

Benninghoven

72

Probst

77

Hytorc

Berbée

61

Rädlinger

96

John Deere Power Systems

155

Ramtec

60

Kaeser Kompressoren

109

REMA TIP Top

54

Kaiser Kran

124 169

bema

Beyer Mietservice

125

56

Heylo

BHS

49

BKL

121

RFU

21

Kappa Filter Systems

Bohnenkamp

158

Rockster

43

Kiesel

Bomag

69

Rolls-Royce

152

Klöckner

Börger

81

SAF-Holland

156

Kögel

14

Bridgestone

63 128

31

25 51 139

Scania Mining

135

Kölsch

161

Scania Motoren

148

Kröger Peter

133

Brokk

59

schäfer-technic

70

Kübler Workwear

143

Caterpillar

24

Schäffer

93

Leitenberger

Christophel

44

Schmitz Cargobull

Christophel

52

Schwarzmüller

74

Secmair

Brigade

CompAir Continental Cramo Daimler Special Trucks Dappen

162 19

Sennebogen Soilmec

Linser Industrie Service

71

MBI Deutschland

58

Messersi

59

Michael Welte Baumaschinen

40

123 78 102

Mitas

51

Stihl

131

Morneweg

164 33

Terex Cranes

Doosan

19

Terex Financial Services

Doosan

28

thyssenkrupp

116

Takeuchi

85

MAN Engines

Stihl

DLL

39

14

136

Dieci

Doppstadt

143

33

85

149

9 126

MRS Greifer

56

Nebolex

45

18

NLMK

29

76

NordicLights

38

118

Trejon

109

OilQuick

45

Trelleborg

108

Ostalbketten

127

Dynavis

157

Unterreiner

21

PCTEL

159

engcon

97

VDBUM

12

Peac

163

EVB BauPunkt

20

VDMA

16

Perkins

Fiat Professional

18

Vögele

64

Pirtek

dsb Maschinenbau

Fliegl

140

Volvo Construction Equipment

35

Powertilt

GEDA Dechentreiter

127

Volvo Construction Equipment

65

Probst

60

Volvo Construction Equipment

92

REMA Tip Top

Genesis

35

3 109 15 21 135

Genie

165

GIPO

46

Weber MT

83

RoFlex

Guntert & Zimmermann

63

Weisig Maschinenbau

73

SAF-Holland

137

Hamm

66

Wirtgen GmbH

68

Saint-Gobain Abrasives

131

Hartl

48

Yanmar

19

schäfer technic

Hatz Diesel

150

Yanmar

84

Sennebogen

Haulotte Group

166

Zandt cargo

22

SF Filter

Haus der Technik

Volvo Trucks

134

Rockster

47 54

65 119 27

20

Zemmler

115

Heylo

130

Zeppelin

24

SMP Parts

36

Humbaur

138

ZFE

37

Sobernheimer

71

Hunklinger

100

ZFE

107

Hünnebeck

128

SH Anbaugeräte

Steelwrist Südleasing

102

93 145

Hytorc

39

Inserentenverzeichnis

Hyundai Heavy Industries Europe

26

Achenbach

48

TE connectivity

88

Addinol

97

Topcon

11

ALLU

37

TopTec

57

JCB John Deere Power Systems

151

Seite

Tagex

99 107

Kaeser Kompressoren

74

Amphenol-Air LB

77

Trelleborg

111

Kärcher Deutschland

18

Arjes

116

Troostwijk

23

Kleemann

42

ATC

69

Tsurumi

Kögel

141

Ausa

98

Van der Graf

Kölsch

44

BauWatch

123

Venieri

99

Komatsu

30

bema

67

Vögele

73

Komptech

114

Berti

113

Weber Baumaschinen

96

Krampe

106

Betonfertigteile Ernst Binder

121

Weiro

Kubota-Industriemotoren

153

BG Bau

39

Westtech

103

Langendorf

139

BNP Paribas

19

Wimag

106

Brigade

69

Wirtgen GmbH

48

Wismet Filter

139

Yamaha Motor

129

Liebherr

79

Liebherr

120

Christophel

Liebherr

81 117

63

2

154

Cleanfix

43

Linser

99

Delimon

160

Yanmar

17

Magni

167

DLL Group

101

Z&P Baumaschinen

54

75

Doppstadt

55

Maibach Velen

177

Achenbach

Redaktionsverzeichnis

Redaktionsverzeichnis


Ihre Nummer 1 für Minikrane - europaweit

Hier finden Sie uns: BAUMA Standnummer: FS/1003/1 Vielfältig einsetzbar

Enorme Tragkraft

Kompakte Bauweise

Geringes Eigengewicht

Über 100 Mini- & Spezialkrane

Erweiterbares Einsatzspektrum

– MIETSERVICE KG


HYDRAULIK GREIFER TECHNOLOGIE GMBH

TIEFBAU GALABAU RECYCLING UMSCHLAG ABBRUCH HOLZ SONDERBAU

www.hgt-greifer.de

HANDORFER WEG 19 • 31241 ILSEDE • FON: +49(0)5172/410 09 0 • FAX: +49(0)5172/410 09 120 • INFO@HGT-GREIFER.DE


ERLEBEN SIE HYUNDAI AUF DER BAUMA

Visit us!

Kommen und erleben Sie unsere neusten Bagger und Radlader aus erster Hand auf der BAUMA 2016, 11-17 April in München. Es gibt viel auf unserem Stand zu entdecken: ein Merchandise-Shop, einen High-Tech-Fotoautomaten und... ein ganz besonderes BAUMA Sonderangebot! Nähere Informationen erhalten Sie beim Hyundai-Händler in Ihrer Nähe. Sie finden ihn auf www.hyundai.eu

BUILD A BETTER FUTURE

Open-air gr. FM.813A www.bauma.de

HHIE Deutschland | Gottlieb-Daimler-Straße 2 | 59439 Holzwickede | Germany | +49 (0)2301 9440534 | vertrieb@hyundai.eu

www.hyundai.eu

Maschinen & Technik | April 2016  
Maschinen & Technik | April 2016  

Messeausgabe bauma 2016 - München