DAS PHOENIX PROJEKT – Programmheft

Page 1

DAS PHOENIX PROJEKT

EINEPRODUKTION

»Thisistheendandthebeginningofsomething.«

NachErlöschenseinerFlammenbleibteinEizurück,ausdemeinneuer Phoenixschlüpft.WennsichVielesaußenundinnennachAscheanfühlt–wiereaktivierenwirdannunserBrennen?UndwiegehenneueErzählungen darüber?

WirbegannenamFeuerunderzähltenGeschichtenvonunsundderWeltmit BildernandenWänden.WirerzähltenGeschichtendurchMusik,währendwir umsFeuertanzten.UndderRausch,derRauchundderNachklangbewegten etwasinuns,wodurchunsereGehirnesichweiterentwickeltenundwirzu etwaswurden,vondemwirnochnichtwussten–undlangsambegannen, WortedafürzuerfindenundeineneueSprachezuentwickeln.

Also:AufeinNeues!DerPhoenixmacht’svor.UndJackmachtauchmit. FolgenwirkomischenVögelnundpustenunsdieAscheausdenNestern.

It’sbeenahardday’snight.

Aberirgendwomussderf***ingFunkedochsein.

WirversucheneinenAnfang.

UndladenDicheindazu.

»Ithinkourmoviesareallaboutgettingpastlogicandprocessing andcriticalthinkingandjustbeinglike: Iwannagiveyousomethingthatisbeyondthat.«

–TheDaniels

'CauseIcan'tfightthisfeelinganymore I'veforgottenwhatIstartedfightin'for

AndifIhavetocrawluponthefloor

Comecrashingthroughyourdoor Baby,Ican'tfightthisfeelinganymore

–REOSpeedwagon

November2022

»WirversucheneinenAnfang«,schreibenSie.Klingtspannend.WollenSie schonetwasverraten?

JonasVietzke:Ichglaube,wirsteckenallezusammenineinemLernprozess, unsindieser„post-gewohnten“undsichoftdestabilisierendanfühlenden Weltzurechtzufinden.DieGleichzeitigkeitvonallemkanneinemdenAtem, MutoderFunkennehmen,eskannschwerfallen,sichaufzuraffen,seinFeuer zuentfachenundetwaszubeginnen.Wirwollenestrotzdemundgerade deshalbversuchen,füruns,unsereZuständeundgerneauch

AhnungslosigkeiteneineErzählbarkeitzufinden.Undfreuenunsüberalle, diemitkommenmögen.

WievielvonderKunstfigurJackstecktim»PhoenixProjekt«?

JacksuchtimmerseinBrennen,dasihnausderAscheholt.Aberaucherhat sichbeimSchulterndesUnbekannteneinwenigdenNackenverrenktund gemerkt,dasssichvieleszugroßfürnureinenMenschenanfühlt.Deshalb wagtersichjetztausseinerBoxundhatUnterstützunginseinen

Kopfkosmosgeholt:eineTänzerin,dreiSpieler*innen,eineOpernsängerin undeinenPianisten.

SiespielenaufderBühne,aberzugleich»indiversenParalleluniversen«. Washeißtdas?

Ichdenke,dasistdie„Mindestgröße“,diewirbeimErzählengeradebrauchen, oder?UndeinVersuch,unserevereinzeltenGefühlsweltenmalwieder zusammenzuführen.DennaufdieUnendlichkeit–indersichParallelenja angeblichkreuzen–mögenwirungernwarten.

INTERVIEWSPIELZEITMAGAZIN

November2022

HerrVietzke,umwasgehtesbeidemPhoenix-Projekt,dasFreitag uraufgeführtwird?

JonasVietzke:Esisteinemotional-assoziativerVersuch,übereinGefühlzur Weltzuarbeiten.InZeiten,indenensovielVerunsicherungentsteht, versuchenwirwiedereineLeichtigkeitzufinden.Dasheißt,zusagen,esist okay,wirsteckengeradealleineinerTransformationsphase.Fürdiemüssen wirerstmalunsereGeschichtenfinden.

WiesopasstdazudiealtemythologischeFigurdesPhönix?

Wirhabenunsgefragt:WiekommenwirzurückzumeigenenFeuer.Was brauchenwir,umGeschichtenzuerzählenoderumunsindieArbeitzu stürzen.Esistspannend,danachzufragen,wieesdieserVogelschafft,ganz aussichselbstherausimmerwiederdiesenNeustartzuvollziehen.Immer wiederausderAscheneuzuentstehenundweiterzumachen.

ErmöglichtTheatersolcheNeuanfänge?

WirwollenunsdirektmitdiesenUnbekannten,diegeradeimmermehrindie Weltrücken,auseinandersetzenunddarausGeschichtenoderPerformances entwickeln.AlsTheaterfragenwiruns:WaskönnenwirdazuPositives beitragen?IstTheaterdieAntwortdarauf?Odersolltenwirjetztnichtgerade inanderenBereichenaktivwerden?

WelcheRollespieltdasTheaterfürdieTransformationsprozesse?

Ichhoffe,dassTheatereinOrtseinkann,andemloseEndenbesprochen werdenkönnen.WowirhinkommenundGleichgesinntefinden,dieebenfalls aufderSuchesindnachAntworten–ohnesofortAntwortenparatzuhaben.

Esgehtdarum,einenTreffpunktundeinemotionalesZuhausezugenerieren.

INTERVIEWTAZ

ÜBERDASJAHRESPROJEKTPLUSX

AufunabsehbareZeitistvonunsallenexistenzielleVernunftgefordert.Ein ZustandderUnwissenheitundVerunsicherungprägtuns,individuell unterschiedlich.Aber:istderMenschfürsoeinenhyper-apollinischen Zustandgemacht?DerDruckaufsSystemsteigtmerklich...

ImphilosophischenBegriffspaar»apollinisch-dionysisch«werdenzwei gegensätzlicheCharakterzügedesMenschenbeschrieben:Hierbeisteht »apollinisch«fürFormundOrdnungund»dionysisch«fürRauschhaftigkeit undeinenalleFormensprengendenSchöpfungsdrang.

DerUrsprungdesTheaterswardasdionysischeFest:dieLust,dieEkstase, dieVerausgabung–wasistdavonübrig?

WirwollenRäumefürunseresehnendenSüchtesuchenundzeitgemäße dionysischeTempel(oderzumindestbunteEckchen)bauen.Unddas LoslassenundAbschütteln,dasFühlenunddenInstinkttheatralfreisetzen, erarbeiten,erschwitzen,ersaufen,ertanzenunderforschen!

PLUSXwirdsichalsganzjährigeProjektreihemitverschiedenstenFormaten undeinemwildenRudeldiverserAkteur*innenexplizitdemNicht-Möglichen widmen,demNicht-Anwesenden,demWegge-X-ten,demvermeintlich Wertlosen.UnddieunbekannteVariableXmiteinempositivenWert versehen!

PLUSXPROJEKTE

JACKINTHEBOX2021 theaterglocksee.de/jack2021

MANIFESTMUTATISMUTANDIS theaterglocksee.de/mutatismutandis

XPAND–72STUNDENLOCK-INFESTIVAL theaterglocksee.de/xpand

DASPHOENIXPROJEKT theaterglocksee.de/phoenix

PureVernunftdarfniemalssiegen

Wirsindsoleicht,dasswirfliegen

–Tocotronic

IndoorimTheater unddiversenParalleluniversen

Regie/Konzept/Technik JonasVietzke/Jack

Texte JonasVietzke/Ensemble

Mit AndreaCasabianchi/JohannesFast/JohannaKrödel/ NinaMelcher/DennisPörtner/CorneliusRauch/JonasVietzke

Bühne/Kostüm BrittaBremer

Assistenzdeluxe NinaReimann

Support HannaSchäfer/FabianWessel

MitDankan LenaKußmann/ProfessorX/DerKultdesPhoenix/ SchulefürMutant*innen

Motiv BureauWolff

Fotos LeonaOhsiek

TeilunseresJahresprojekts

PLUSX–ExperimenteundTheatermutationen

theater-an-der-glocksee.de/phoenix

Gefördertdurch

Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.