Page 1

NEWS

www.systemtm.com

Australian Sustainable Hardwood investiert in Lösungen von System TM für ein neues hochqualitatives Produkt Lesen Sie den ganzen Artikel auf den Seiten 2 und 3

Nr. 1 - 2014

PBM Silverwood optimiert die Produktionslösung Auf Grund der bestehenden Zusammenarbeit mit System TM lag es für PBM Silverwood nahe, erneut System TM als Anlagenzulieferer auszuwählen.

Richard Burbidge entschied sich für die Investition in eine weitere Optimierungslösung für die Produktion Lesen Sie den ganzen Artikel auf der Seite 6

Die sozialen Medien spielten eine entscheidende Rolle beim Aufbau des Kontakts zwischen SAS Righini und System TM Lesen Sie den ganzen Artikel auf der Seite 7

optimization of staff and wood resources


ASH – Luftaufnahme des Werks in Melbourne 

Australian Sustainable Hardwood investiert in Lösungen von System TM für ein neues hochqualitatives Produkt Eine neue Produkteinführung bei Australian Sustainable Hardwood erforderte eine an Kundenwünsche angepasste Lösung mit Keilverzinkung, Kappanlage und Stapelsystem und es war bekannt, dass System TM diese mit einer sehr hohen Erfolgsrate entwerfen und liefern kann.

„Die Lösung ermöglichte es uns, unsere Produktion zu optimieren und gab unseren Kunden ein Produkt, das ohne die Lösung von System TM nicht möglich war. Wir freuten uns sehr darüber, die Anlage zu bekommen, sie erfüllte bereits unsere Wünsche und Erwartungen und wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit System TM.“

>>

Vince Hurley, Geschäftsführer

Australian Sustainable Hardwood Australian Sustainable Hardwood (ASH) ist ein australisches Holzherstellungsunternehmen in Heyfield Victoria, dem Herzen der australischen Hartholzproduktion. Der Betrieb von Australian Sustainable Hardwoods in Heyfield, das größte Hartholz-Sägewerk in Australien, verarbeitet 155.000 m³ von Victorian Ash-Sägerundholz pro Jahr. Der Ernteund Regenerationsprozess ist zur Nachstellung des natürlichen Prozesses entwickelt worden. Australian Sustainable Hardwoods hat über 200 Mitarbeiter. Der Betrieb stellt seit über 30 Jahren hochqualitative GoodWood-Produkte her. Australian Sustainable Hardwoods (ASH) exportiert in alle größeren Märkte, einschließlich China, Japan, SüdostAsien, Europa, Mittlerer Osten und USA. Die Zusammenarbeit zwischen ASH und System TM besteht seit vielen Jahren mit hilfe des Händlers von System TM in Australien, Southern Cross Engineering. Diese großartige Zusammenarbeit führte nun zu einer schnellen, aber wohl durchdachten Entscheidung innerhalb von drei Monaten.

Die neue Produktionslösung von System TM Vor der Investition durch ASH in eine automatisierte Kappanlage mit Keilverzinkung und Stapeln von System TM wurde diese Arbeit manuell auf der Sortieranlage erledigt, was kostenintensiv und zeitraubend war. Die neue Investition optimierte deshalb die Produktion in Bezug auf Personal- und Holzressourcen, indem Abfall reduziert und dadurch ein nachhaltigeres Endprodukt erzielt wurde. Die Lösung ist zur Herstellung eines hochqualitativen Produkts entworfen, wobei die Holzqualität auf einem viel höheren Niveau optimiert wird. Diese Komponenten werden für Treppen, Bodenbelag mit Keilverzinkung, Langsets von länglichen Treppenwangen, Fenster-, Tisch- und Werkbank-Komponenten verwendet. System TM schloss das Automatisierungs-, Keilverzinkungs- und Kappsägemodell OptiKap 1002 in der an die Kundenwünsche angepassten Lösung ein, wodurch die Anforderungen und Erwartungen von ASH vollständig erfüllt wurden.

Ein Gabelstapler legt die Pakete mit Hartholz auf das Förderband, das die Pakete zum Opti-Feed 6000 Vack befördert. Das Zufuhrsystem hebt bei Bedarf automatisch jeweils eine Lage auf und legt diese auf einen Querkettenförderer. Vom Querkettenförderer werden die Lagen in Werkstücke getrennt. Ein Bediener kann nun Fehler markieren, bevor die Werkstücke in eine optimierungs Kappsäge des Modells Opti-Kap 1002 befördert werden. Nach dem Kappsägen werden der Werkstücke entweder für die Keilverzinkung sortiert oder durch ein Opti-Stack 3000 gestapelt, nachdem sie auf sehr präzise Längen geschnitten wurden. Diese Längen können beispielsweise für Türpaneele verwendet werden. Die horizontale Keilverzinkungsmaschine arbeitet in fallen Längen von 600 bis 4800 mm. Nach der Keilverzinkung werden die Werkstücke in Lagen zusammengebaut. Jede Lage wird durch das Staplermodell OptiStack 6000 Vack aufgehoben und in Pakete gelegt. Wenn das Paket voll ist, befördert ein Paketförderer das Paket zur weiteren Verarbeitung.

OPTI-STACK 3000 Stapelsystem

OPTI-KAP 1002 Optimierung Kappsäge

OPTI-FEED 6000 VACK Beschickungs-/Stapelsystem

Opti-Feed 6000 Vack Beschickungs-

>>

Die neue Optimierungslösung von System TM besteht aus den folgenden Bestandteilen:

system •

Optimierungs Kappsäge Modell Opti-Kap 1002

Opti-Stack 3000 Stapelsystem

Keilverzinkungsmaschine KEILVERZINKUNGSMASCHINE

Die optimierungs Kappanlage von System TM:

 Weitere Treppenkomponenten finden Sie unter www.vicash.com.au

2

Herstellung:

Komponenten

Holzarten:

Hartholz

Bedieneranzahl:


Nach 17 Jahren der großartigen Zusammenarbeit mit System TM entschied sich Richard Burbridge, in eine weitere Optimierungslösung für die Produktion zu investieren Richard Burbidge Limited Richard Burbidge ist ein Unternehmen im Familienbesitz, das von Sir Henry Burbidge in Großbritannien gegründet wurde. Das Unternehmen war und ist sehr leidenschaftlich in Bezug auf seine Entwürfe, Herstellung und Lieferung von Holzprodukten. Es ist der führende Hersteller und Lieferant von Treppenteilen, Bodenbelägen und Zierleisten. Mit über 140 Jahren Erfahrung strebt Richard Burbidge neue Konzepte zur Umwandlung von Haus und Garten der Kunden unter Verwendung verschiedener Materialien an. Die neue Investition in eine Produktionslösung von System TM dient zur Herstellung von Komponenten für Treppenteile, was einer der Hauptbereiche des Unternehmens darstellt. Lange Verbindung mit System TM Das Unternehmen Richard Burbidge und System TM ist seit 17 Jahren im Geschäft. Diese großartige Verbindung begann, als Richard Burbidge seine erste Investition in eine Anlage von System TM im Jahr 1997 tätigte. Verkaufsgebietsleiter Peter Simonsen von System TM und Wayne Ryan, Geschäftseinheitsleiter von Richard Burbidge waren

beide an der ersten Investition beteiligt, als sie die Anlage zusammen installierten und heute arbeiten sie wieder am aktuellen Projekt zusammen.

nologie wurde die Kapazität der Sägen erweitert, wodurch die Anlage jetzt mit nur einer Säge auskommt.

Paul Haggerty, Group operations Director erklärt: “Die Wahl für die Partnerschaft mit System TM, war wieder einmal sehr einfach! Sie waren die einzige Firma, die das notwendige übergeordnete Projektmanagement anbieten konnten, um damit unseren Anforderungen und Wünschen entsprechen konnten. Das betrifft insbesondere unseren Wunsch, weitere Technologiepartner im dem Gesamtprojekt zu integrieren. Das gab uns letztendlich das notwendige Vertrauen, mit System TM unser Gesamtprojekt zu realisieren.“ Die Lösung Die Anlage ist eine Hobel-, Scanner- und Kappsägen-Sortieranlage, die Komponenten für Treppen aus Weich- und Hartholz herstellt. Diese Lösung ersetzt eine bestehende Lösung aus zwei Kappsägen von System TM. Mit der neuen Kappsägetech-

Das Team von Richard Burbidge LTD bei seinem Besuch in Dänemark 

Die neue Lösung besteht aus einem VakuumEntstapelungssystem des Modells Opti-Feed 6000 Vack, das die Werkstücke automatisch zur automatischen Messung und Drehung befördert. Die gedrehten Werkstücke werden dann durch eine Hobel-, Scanner- und optimierungs Kappsägenanlage des Modells Opti-Kap 4003 befördert. Dank der Technologieentwicklung der Kappsägen von System TM enthält die neue Anlage von Richard Burbidge nur eine Kappsäge des Modells OptiKap 4003. Diese hat eine so hohe Kapazität wie die zwei bestehenden Kappsägen.

>>

Wayne Ryan, Geschäftseinheitsleiter

„Der Besuch bei System TM bestätigte erneut die Tatsache, dass es eine richtige Entscheidung von uns war, auch weiterhin mit System TM zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns auf die Installation und die Einsparungen, die RBL dadurch zukünftig über viele Jahre lang ermöglicht werden.

Durch das Kappsägen werden die Werkstücke aufgeteilt und entweder zum Stapeln durch zwei Stapelsysteme des Modells Opti-Stack 3000 Vack oder zur Sortieranlage befördert. Die zwei Opti-Stack 3000 Vack bestehen aus drei Stapelungseinheiten, die die Werkstücke für Keilverzinkung auf Paletten stapeln. Die Sortieranlage befördert den zweiten Teil der Werkstücke zu einem zweiten Stapelsystem des Modells Opti-Stack 6000, das sie für die weitere Verarbeitung verpackt.

OPTI-GRADE Sortierstation

OPTI-KAP 4003 Optimierung Kappsäge

OPTI-STACK 3000 VACK

OPTI-FEED 6000 VACK

>>

Portalstaplereinheit

Bestickungssystem

Die neue Hobelautomatisierung von System TM besteht aus den folgenden Bestandteilen: Opti-Feed 6000 Vack Bestickungsystem

SCANNER

Erkennung von Mängeln und Qualität für Kappsägen

Fräsmaschine

Scanner

Optimierungs Kappsäge Modell Opti-Kap 4003

Opti-Stack 3000 Vack Portalstaplereinheit

Opti-Grade Sortiersystem

HOBEL

Die Hobelautomatisierung von System TM: Herstellung:

Treppenkomponenten

Holzarten:

Weichholz/Hartholz

Bedieneranzahl:  Produktionsbeispiele von Richard Burbidge

3


Besuch bei Righini in Frankreich nach abschließenden Anpassungen 

Soziale Medien spielten eine w des Kontakts zwischen Righini

Als sich Righini auf die Suche nach Optimierungslösungen kombiniert mit op video mit Lösungen von System TM, das die Aufmerksamkeit erregte.

>>

Jaoued Oumali, Technischer Leiter

„Für uns war entscheidend, dass diese neue Investition unsere Ansprüche in Bezug auf die Personal- und Holzressourcenoptimierung erfüllt. Recherchen und die Besichtigung von Kundenstandorten haben uns davon überzeugt, dass System TM die beste Lösung für uns bereithält.“

Righini SAS Die Firma hat ihren Sitz in Frankreich an der Garonne zwischen Bordeaux und Toulouse. Righini ist ein familiengeführtes Unternehmen, das 1961 gegründet wurde und mittlerweile von der Familie in 3. Generation geführt wird. Grundlage für die Produktion ist ein zu 100 % französisch geprägtes Design, das sich auch optisch in den Produkten der Firma niederschlägt. Das Unternehmen unterhält einen Produktionsstandort mit etwa 180 Mitarbeitern. Ein Großteil der Produktion findet von Hand statt. Das Thema Optimierung und minimaler Fachkräfteeinsatz ist daher bei Righini eher Neuland. Bei Righini werden Holztüren, Trennwände und sonstige Verkleidungselemente für den privaten und gewerblichen Einsatz hergestellt. Das Unternehmen stellt außerdem Sicherheitsprodukte und technische Artikel wie z. B. Feuerschutztüren und Spezialtüren für Schalldämmungszwecke her.

Der Kontakt zwischen Righini und System TM wurde durch YouTube hergestellt Das Interesse an System TM nahm seinen Anfang, als Righini nach Optimierungslösungen in Kombination mit optischen Abtastsystemen suchte. Es gab viele Suchergebnisse, aber erst nach Begutachtung eines Videos auf System TMs YouTube-Channel war der richtige Zeitpunkt gekommen, um in eine Optimierung des personellen Einsatzes und der Holzressourcen bei der französischen Firma zu investieren. Nachdem der Kontakt zwischen System TM und Righini hergestellt war, wurde die Besichtigung einer ähnlichen Lösung von System TM vereinbart. Die Firma Righini erhielt damit die Gelegenheit, die Funktionsweise der Lösung in der Praxis zu begutachten. Nach der Besichtigung war man sich bei Righini darüber im Klaren, dass System TM die richtige Wahl war, um den

eigenen Ansprüchen und Erwartungen gerecht zu werden. Die Lösung für Righini ist für System TM einmalig, denn es ist die erste Kappsystemanlage, die an einen Betrieb in Frankreich verkauft wurde. Die Investition von System TM Righini benötigte ein optimierungs Kappsystem, welches dem Unternehmen die vollständige Optimierung von Personal- und Holzressourcen ermöglichte. Die Lösung beinhaltet deshalb eine optische Abtastung und ein Kappsystem mit hoher Fertigungskapazität, um die Personalressourcen zu optimieren und um eine Fertigung mit hoher Zuverlässigkeit zu erzielen. An der Anlage werden Komponenten in festen Längen und in Längen für die Keilverzinkung zur Herstellung von Weichholztüren gefertigt. Bei der Anlage handelt es sich um eine vollautomatische Handhabungslösung. Die drei Bediener,

OPTI-KAP 5003 Optimierungs Kappsäge

Die neue Optimierungslösung von System TM besteht aus folgenden Bestandteilen: Opti-Feed 6000 Bestickungssystem

Spaltsäge

Zwei Hobelmaschinen

Scanner mit Krümmungsabtastung

Zwei optimierungs Kappsägen vom

>>

Typ 5003 •

Zufuhr zur vertikalen Keilverzinkung

Vertikale Keilverzinkungsmaschine

Vier Opti-Stack 3000 Stapler

HOBEL

SCANNER SPALTSÄGE

Erkennung von Mängeln und Qualität für die Kappsägeverarbeitung

OPTI-FEED 6000 Bestickungssystem

System TMs optimierungs Handhabungslösung: Produktion:

Türen

Holzarten:

Weichholz

Anzahl der Bediener:

 Produktionsbeispiele bei Righini

4


wesentliche Rolle beim Aufbau SAS und System TM

Die Fabrikanlagen in Tonneins, Frankreich Junckers Flooring, Køge, Dänemark  

ptischen Abtastverfahren machte, war es letztendlich ein Präsentations-

die der Anlage zugeteilt sind, führen nur beobachtende Tätigkeiten aus. Für Righini war es sehr wichtig, dass die neue Kappsystem-Investition die Personalund Holzressourcen einerseits optimierte, die Produktion aber dennoch sehr flexibel sein musste. Die Anlage wurde daher mit mehreren automatischen Handhabungslösungen konstruiert, die bei der Produktion für eine hohe Zuverlässigkeit sorgen. Das liegt darin begründet, dass sich jede Funktion innerhalb der Anlage auch manuell bedienen lässt. Die Anlage Die Anlage beginnt mit einem Opti-Feed 6000 Bestickungssystem, dass die Lagen im eintreffenden Stapel automatisch entstapelt und voneinander trennt und die trocknenden Leisten automatisch bündelt. Die Werkstücke werden einzeln gemessen, um die richtige

Muldenrichtung zu ermitteln. Anschließend werden sie entsprechend gedreht, bevor die Werkstücke die Spaltsäge zugeführt werden. Die Spaltsäge spaltet die Werk-stücke in zwei Teile auf, die über einen Pufferförderer bis vor den Hobel transportiert werden. Der Hobel kalibriert die obere und untere Stirnseite zur optimalen Scannerabtastung an den Werkstücken, bevor sie die Krümmungsabtastung und den Scanner durchlaufen. Der Scanner untersucht die Werkstücke auf Defekte und überträgt die Informationen an zwei optimierungs Kappsägen vom Typ OptiKap 5003. Dort wird das Holz zur optimalen Materialnutzung entsprechend zugeschnitten. Hinter den optimierungs Kappsägen vom Typ Opti-Kap 5003 können die Werkstücke

zwei unterschiedliche Richtungen einschlagen: Von den beiden Sortierbandförderern werden die keilverzinkten Werkstücke aussortiert und automatisch einer vertikalen Keilverzinkungsanlage zugeführt. Hinter der Keilverzinkungsanlage werden die Werkstücke zu einer festen Länge abgesägt und von einer Opti-Stack 3000 Stapelanlage automatisch gestapelt. Die Werkstücke mit fester Länge können auch direkt einem zweiten Hobel zugeführt werden, der das eintreffende Material in zwei Teile auftrennt. Hinter dem Hobel werden die Werkstücke von drei Stapelanlagen vom Typ Opti-Stack 3000 auf Paletten gestapelt.

HOBEL

OPTI-STACK 3000 Stapelsystem

ZUFUHRSYSTEM ZUR VERTIKALEN KEILVERZINKUNGSMASCHINE

KEILVERZINKUNGSMASCHINE

Besuchen Sie unseren YouTube-Channel

Soziale Medien spielen in vielen Branchen bereits eine wichtige Rolle und System TM hat eine Möglichkeit gefunden, eines dieser Medien zur Online-Präsentation der eigenen Videos zu nutzen. System TM nutzt YouTube in den letzten Jahren als äußerst effiziente und einfache Möglichkeit, um Kunden die unterschiedliche Arbeitsweise der Maschinen zu veranschaulichen. Mittels Videopräsentationen ist es auch möglich, Einzelheiten an den Maschinen zu verdeutlichen, die sonst aufgrund der hohen Anlagengeschwindigkeit in manchen Fällen nur äußerst schwer vorzuführen sind. Es besteht auch die Möglichkeit, System TM auf Facebook zu folgen. Dort werden die neuesten Nachrichten des Unternehmens sowie von anderen Veranstaltungen veröffentlicht, zum Beispiel Bilder von Messen.

5


Produktionsfabrik in Honfleur, Frankreich 

„System TM stellt uns immer ein professionelles Projektmanagement mit hoch qualifizierten Experten zur Verfügung, das uns mit den richtigen Lösungen versorgt. Die Kombination aus dem Expertenwissen von System TM und unserem speziellen Bedarf hat zu einer Lösung geführt, mit der wir unsere Personal- und Holzressourcen weit über unsere Erwartungen hinaus optimieren können."

>>

Richard Clouard, technischer Produktionsleiter

Die Integration in bestehende A Silverwood für eine optimierte

System TM und PBM Silverwood unterhalten bereits gemeinsame Geschäfts mengearbeitet. Als nun eine Optimierung der Produktionslogistik anstand, la

PBM Silverwood Das in Frankreich ansässige Unternehmen ist ein führender Hersteller von Innen- und Außenverkleidungen und außerdem der führende französische Importeur von skandinavischem Bauholz. Die Produkte der Firma hängen größtenteils von der Qualität der Rohstoffe ab. Daher werden die Hölzer, die für die Fertigung verwendet werden, bei PBM Silverwood sorgfältig ausgewählt. Das Unternehmen unterhält Produktionsstätten an vier verschiedenen Orten in Frankreich. PBM Silverwood verarbeitet jährlich 500.000 m3 grob gesägtes Bauholz, 20.000 m3 Paneele und knapp 4.000.000 m2 geplante Produkte. Das Unternehmen stellt Produkte für Hobel- und Sägewerke her. Die Nachhaltigkeit spielt in der Produktion von PBM Silverwood eine wichtige Rolle, und seit 2005 führt das Unternehmen PEFC-zertifiziertes Bauholz im Produktprogramm, so dass Kunden beim Holzkauf kein schlechtes

Gewissen haben müssen, da es aus nachhaltig bewirtschafteten Forstbeständen stammt. Projektmanagement und Know-how spielen eine wesentliche Rolle System TM und PBM Silverwood unterhalten bereits gemeinsame Geschäftsbeziehungen und haben schon bei früheren Projekten zusammengearbeitet. Als nun eine Optimierung der Produktionslogistik und eine Integration in die bestehenden Anlagen anstand, lag es nahe, auf System TM als Anlagenzulieferer zurückzugreifen. Die Firma PBM Silverwood hatte den Wunsch nach einer Optimierung ihrer Produktionsanlagen, um die Kapazität zu steigern und die Kunden mit besten Produkten zu beliefern. Bei früheren Projekten stellte PBM Silverwood fest, dass System TM mit seinem Projektmanagement Lösungen ausarbeitet, bei denen vorhandene Maschinen

mit neuen Anlagen zusammengeführt und die Kapazität dennoch gesteigert wird. Auf diese Weise kann PBM Silverwood die eigenen Ressourcen besser auslasten und sowohl die Personal- als auch die Holzressourcen optimieren. Die Lösung Die Anlage besteht aus einem automatischen Beschickungssystem vom Typ OptiFeed 6000 Konzept 3. Vom Kippheber werden die Lagen in den Paketen automatisch getrennt und auf den nachfolgenden Querkettenförderer gegeben. Beim Trennen fallen die stabilisierenden Leisten zwischen den einzelnen Lagen in den Paketen automatisch nach unten in einen Leistentrichter und werden anschließend von einem Förderband zu einer Sammelstelle transportiert. Nach dem Tren-

DOPPELZAPFER

UMREIFUNGSVORRICHTUNG

FOLIENSCHWEISSVORRICHTUNG OPTI-STACK 6000 Stapelsystem

UMREIFUNGS

 Bilder von den Produktionsanlagen

6


Anlagen sorgte bei PBM Produktionslösung

sbeziehungen und haben schon bei früheren Projekten zusamag es nahe, auf System TM als Anlagenzulieferer zurückzugreifen.

nen der Werkstücklagen durch den Kippheber werden die Lagen einem Sortierer zugeführt. Der Sortierer separiert die Werkstücke einzeln und ordnet sie auf einem Kettenförderer in der richtigen Reihenfolge an.

sich eine Handsortieranlage, sofern eine Sortierung erforderlich ist. Mit einem Taster kann der Bediener ein Signal erzeugen, dass die automatische Ablehnung eines Werkstücks auslöst, sofern dies notwendig ist.

Danach werden die Werkstücke horizontal oder vertikal einer Bandsäge zugeführt. Die Bandsäge spaltet die Werkstücke in zwei Teile auf. Die Werkstücke werden automatisch von einander getrennt und in die richtige Lage gedreht. Anschließend werden sie in einen Hobel transportiert. Nach dem Hobelvorgang werden die Werkstücke zu einem Doppelzapfer und danach zu einer Bündelungsstation transportiert. Zwischen dem Doppelzapfer und der Bündelungsstation befindet

Die abgelehnten Werkstücke werden zu einem Handstapelungsbereich transportiert. Wenn die Werkstücke die Bündelungsstation durchlaufen, werden sie in den erforderlichen Größen und mit der richtigen Seite nach oben/unten oder zum Schutz der WerkstückStirnflächen gemischt automatisch gebündelt. Schließlich durchlaufen die Bündel eine Reihe von Umreifungsvorrichtungen oder eine Schrumpffolienanlage, damit die Bündel

PBM Silverwood Hauptsitz in ST Malo, Frankreich 

in der richtigen Reihenfolge und geschützt bleiben. Nach dem Bündeln werden die Bündel von einer Stapelmaschine vom Typ OptiStack 6000 zu großen Paketen gestapelt. Sofern erforderlich, legt die Opti-Stack 6000 Stapelmaschine automatisch stabilisierende oder trocknende Leisten zwischen die Werkstücklagen. Nach der Paketbündelung werden die Pakete einer Umreifungs- und Folienschweißvorrichtung zur Stabilisierung und zum Schutz zugeführt und können im Anschluss daran von einem Gabelstapler abtransportiert werden.

Foto: Silverwood

>>

Die Handhabungslösung von System TM besteht aus folgenden Bestandteilen: •

Opti-Feed 6000 Konzept 3 Beschickungssystem

HOBEL BÜRSTMASCHINE

Bandsäge

Hobel

Bürstmaschine

Doppelzapfer

Bündelungsstation

Umreifungsvorrichtung

Folienschweißvorrichtung

Opti-Stack 6000 Stapler

BANDSÄGE

BÜNDELUNGSMASCHINE

OPTI-FEED 6000 Beschickungssystem

SVORRICHTUNG

System TMs Handhabungslösung: Produktion:

Hobel und Sägewerk

Holzarten:

Weichholz

Anzahl der Bediener:

Foto: Silverwood  Verkleidungsbeispiele von PBM Silverwood

7


Besuchen Sie System TM bei der folgenden Messen: IWF

Atlanta, USA

Trä & Teknik

Schweden

20.-23. August, 2014 2.-5. September, 2014

www.systemtm.com

Nr. 1 - 2014

Automatisierte Materialverarbeitungssysteme von System TM System TM bietet eine große Auswahl an automatisierten Verarbeitungssystemen für die Automatisierung der Hauptmaschinen in einer Produktion. Unsere automatisierten Verarbeitungsmaschinen wurden konzipiert, um die Kapazität der Hauptmaschine drastisch zu steigern und die Arbeitskosten zu senken. Um alle Ansprüche unserer Kunden zu erfüllen, umfasst unsere Auswahl an Materialverarbeitungssystemen Standardsystemlösungen sowie komplett individualisierte Projektlösungen.

OPTI-FEED

OPTI-KAP

Automatisierte Beschickungssysteme

Optimierungs Kappsägen

Ein automatisches Beschickungssystem, das für die Zuführung von Schichten oder einzelnen Werkstücken in einer an die Hauptmaschine angepassten Geschwindigkeit konzipiert wurde und sowohl eine gesteigerte Maschinenkapazität ermöglicht als auch Arbeitskräfte von anstrengenden und sich wiederholenden Arbeiten entbindet.

Eine optimierungs Kappsäge von System TM gewährleistet eine optimale Nutzung des Holzes und eine unschlagbar hohe Kapazität in Ihrer Produktion. Alle optimierungs Kappsägen aus unserem breiten Sortiment verfügen über eine beeindruckende Stärke, intelligente Leistung und ein hohes Maß an Sicherheit.

OPTI-STACK

OPTI-GRADE

Automatisierte Stapelsysteme

Intelligente Stapel-, Entstapel- und Sortieranlage

Ein automatisiertes Stapelsystem von System TM steigert Ihre Produktion und bietet eine optimale Nutzung der Kapazität Ihrer Hauptmaschine. Das System entbindet Arbeitskräfte von schweren und sich wiederholenden Arbeiten und bietet einen sorgfältigen und zuverlässigen Umgang mit den Werkstücken.

System TM bietet eine einzigartige Verarbeitungs- und Softwarelösung, die eine große Zahl von Kundenbedürfnissen erfüllt. Das System kann so eingerichtet werden, dass es einer großen Zahl an verschiedenen Bedürfnissen gerecht wird, wie zum Beispiel Stapeln, Sortieren, Vermessung nach Dimensionen und Datenprotokollierung zu/von Lager.

Mit System TMs automatisierten Materialverarbeitungssystemen sind wir in der Lage, Sie hinsichtlich der richtigen Lösung zu beraten und Ihnen diese bereitzustellen, um Ihre spezifischen Anforderungen und Ansprüche zu erfüllen und eine effizientere und profitablere Produktion zu erzielen. Bitte besuchen Sie unsere Website unter www.systemtm.com und finden Sie genau die richtige Materialverarbeitungslösung für sich und Ihre Produktion.

Neuer Geschäftsführer nach der Pensionierung von Ingrid Thøgersen Nach einem langen und ereignisreichen Arbeitsleben hat sich die Geschäftsführerin von System TM, Ingrid Thøgersen, dafür entschieden, sich in den aktiven Ruhestand zu verabschieden und mehr wertvolle Zeit mit Ihrer Familie zu verbringen.

System TM A/S Skovdalsvej 35 8300 Odder, Dänemark Dänemark Tel.: +45 86 54 33 55 Fax: +45 86 54 32 19 tm@systemtm.com www.systemtm.com

Neuer Geschäftsführer Der Vorstandsvorsitzende, Eskild Lyngholm erklärt in der neuesten Presseerklärung: „Als Eigentümer freuen wir uns besonders darüber, die oberste Unternehmensführung einem Mitglied des Führungsteams des Unternehmens anzuvertrauen. Dieses Team unternahm über die Jahre große Bemühungen zum Vorteil des Unternehmens.“ Die Entscheidung fiel auf Jan Jensen Samuelsen Jan Jensen Samuelsen ist 44 Jahre alt und

begann seine Karriere als Auszubildender bei System TM. Über die Jahre hielt er verschiedene Funktionen im Unternehmen inne, wodurch er in den täglichen Abläufen und Finanzangelegenheiten sehr versiert ist. In den letzten fünf Jahren war er Finanzvorstand mit der Gesamtverantwortung für die Kostenkalkulation und Vertragsbasis. System TM wünscht Ingrid alles Gute zu ihrer Pensionierung und begrüßt Jan als unseren neuen Geschäftsführer.

 Jan Jensen Samuelsen - CEO

German TM news 1 2014  

In dieser Ausgabe lesen Sie mehr über unsere Lösung bei PBM Silverwood in Frankreich, Richard Burbidge in Großbritannien, Australien Nachhal...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you