Issuu on Google+

SAISON 201 5/201 6 | AUSGABE #59 | 20.09.201 5

Bonner SC

VFL Vichttal II


Grußwort

2

Liebe Freunde des SV Eilendorf, liebe Gäste, liebe Schiedsrichter, I

ich begrüße alle herzlich zu unserem heutigen Spiel in der Möbel Adam Arena. Heute treffen wir auf einen der Meisterschafts- und Aufstiegsanwärter. Nach etwas zögerlichem Start hat der Bonner SC am letzten Sonntag in Euskirchen nachdrücklich seine Ambitionen unter Beweis gestellt. Leider zeigt der Trend bei unserem Team augenblicklich in die entgegengesetzte Richtung. Es ist müßig darüber zu klagen, dass viele verletzte Spieler nicht zur Verfügung stehen und welche Auswirkungen das hat. Ich bin überzeugt davon, dass die Mannschaft in der Lage ist, viel besser zu spielen und dies auch bald wieder zeigen wird. Nach der heutigen Partie wird es wichtig sein, die kommenden Wochen ohne Meisterschaftsspiele zu nutzen, um konzentriert zu arbeiten und wieder Sicherheit in unser Spiel zu bekommen. Nach der kurzen Pause treffen wir wieder auf Mannschaften, gegen die wir uns auf Augenhöhe befinden und punkten sollten. Unsere Zweite Mannschaft muss nach dem ersten Sieg unbedingt nachlegen. Der heutige Gegner Vichttal II kommt als Tabellenführer. Das ist eine gute Gelegenheit zu zeigen, dass man doch Ambitionen hat, ganz oben mitzuspielen. Weiterhin ist es für unsere Mannschaft super wichtig, dass sie weiterhin so toll von unseren Fans begleitet wird. Diese in der Liga einmalige Unterstützung hilft unserem Team bei den schweren Aufgaben in der Mittelrheinliga ungemein. Ich wünsche mir, dass wir das zusammen hinbekommen und heute einen erfolgreichen Sonntag erleben. Am Schluss noch eine Bitte: Es fehlen noch Helfer für den Spieltagsdienst und "Kameraleute" für die Aufnahme der Spiele der 1 . Mannschaft. Bitte meldet Euch bei mir! Walter Pabich


3 Die Scuderia Jansen und der SV Eilendorf gehen eine Kooperation ein! Ab sofort erhalten alle Mitglieder des SVE bei der Scuderia Jansen für alle Fabrikate einen Rabatt von 1 0% auf die Werkstattrechnung! Wir freuen uns, mit der Scuderia Jansen einen weiteren Kooperationspartner gefunden zu haben, der uns bei unseren sportlichen Zielen unterstützt.

INHALT Grußwort Mittelrheinliga 7. Spieltag Tabelle Mittelrheinliga Heutiger Gast Torprämie Bierbarometer SVE I - Statistik Spielballspende Letzte Spiele Fan - Interview Kabinen-Duell SVE II. Mannschaft Kreisliga B - 6. Spieltag Tabelle Kreisliga B SVE - Jugend SVE - News Die nächsten Spiele

2 5 6 7 9 10 11 12 13 15 16 18 19 20 22 25 26

MPRESSUM Chefredakteur: Lukas Heck, Lukas Klein- Brömlage Anzeigen: Daniel Johnen Redaktion: Walter Pabich, Jasko Celebic Mail: sve.heimspiel@gmail.com Druck: Printclub Aachen


4


5

Mittelrheinliga - 7. Spieltag

5

Schiedsrichter unserer heutigen Partie ist Daniel Koth. An den Linien assistieren ihm seine Kollegen Leotrim Hoxhaj und Mergimtar Hoxhaj. Wir wĂźnschen dem Gespann eine gute Anreise und einen angenehmen Aufenthalt in der MĂśbel Adam Arena.


6

Tabelle Mittelrheinliga

6


7

Heutiger Gast

Mit dem Bonner SC kommt heute das nächste Schwergewicht in die Möbel-Adam Arena. Nach dem letztj ährigen 2. Platz hat der BSC auch dieses Jahr wieder die Ambitionen ganz oben in der Tabelle mitzumischen. Zwar wird der Aufstieg nicht offiziell als Ziel ausgegeben, doch würde sich wohl niemand gegen diesen wehren. Nachdem direkt am ersten Spieltag der Aufsteiger aus Herkenrath mit 3:0 im Sportpark Nord gewinnen konnte, hat sich die Mannschaft in den letzten Wochen ergebnistechnisch gesteigert und ist nach sechs Spieltagen mit insgesamt 1 3 Punkten in den oberen Regionen der Tabelle angekommen. Vor allem der 1 :0-Sieg gegen den souveränen Tabellenführer aus Euskirchen am letzten Wochenende zeigt, wie stark der Bonner

7

SC auch in dieser Saison einzuschätzen ist. Im Sommer hat sich in Bonn dennoch einiges geändert. Einige Spieler haben den Verein verlassen, u.a. auch wichtige Stammspieler wie Kelvin Lunga oder Bastian Wernscheid. Die Mannschaft wurde dementsprechend personell verstärkt. Dabei fällt auf, dass sich Neuzugänge, wie Recep Kartal, Marcel Kaiser oder Ricardo Retterath, direkt zu Stammspielern entwickelt haben. Das Gerüst der letzten Saison besteht also weiterhin, es wurde aber auf ein paar Positionen ergänzt. Vor allem in der Offensive wird der BSC wieder eine große Qualität auf den Rasen bringen. Die bisherigen Top-Torschützen Kartal und Musculus werden zusammen mit Rachid Eckert, der seit Jahren zu den Top-Stürmern der Liga zählt, versuchen die SVE-Abwehr zu knacken.


3DanielFragen an... Zillken

Heutiger Gast

8

Sieg in Euskirchen gerade gerückt. Dort haben wir dominant gespielt und hochverdient gewonnen. Alles in allem haben wir einen guten Start hingelegt. Uns ist aber durchaus bewusst, dass es bis zum Ende sehr engbleiben wird. Es wird wohl keine Mannschaft geben, die sich groß absetzen wird. Euskirchen, Bergisch-Gladbach, Freialdenhoven und auch Hennef werden mit uns Position: Trainer oben mitspielen. Wir müssen daher langfristig die konstanteste 1 ) Nach Platz 2 im letzten Jahr seid ihr dieses versuchen Jahr mit dem Absteiger aus Hennef für viele als Mannschaft zu werden.

Aufstiegsfavorit ins Rennen gegangen. Wie 3) SV Eilendorf gegen Bonner SC. Das wichtig ist es für den Bonner SC wieder in die klingt nach zwei verschiedenen Welten. 4.Liga aufzusteigen? Bei den Zuschauerzahlen zählen die Teams allerdings gemeinsam zur Unser Umfeld und die Zuschauer lechzen natürlich beiden im Bereich Mittelrhein und nach dem Aufstieg, aber man darf nicht vergessen, Spitzengruppe dürfen uns wieder auf ein dass der Verein vor ein paar Jahren mit dem wir Duell freuen. Wie sehr Zwangsabstieg in die Landesliga am Boden war. Mit stimmungsvolles motiviert es dich und Team, dass ihr dem Wiederaufstieg, der Vize-Meisterschaft und jede Woche von dein zahlreichen Fans dem Einzug ins Pokalfinale haben wir natürlich unterstützt werdet? ordentliche Erfolge gefeiert in der letzten Zeit und somit wächst der Wunsch. Es ist aber nun mal kein Wunschkonzert. Wir werden alles versuchen, aber wir sind uns bewusst wie schwer es wird und dass wir Woche für Woche auf hochmotivierte Gegner treffen.

2) Mit der Punkteausbeute des Saisonstarts kann man durchaus zufrieden sein. Nach der schockierenden Niederlage am ersten Spieltag gegen Herkenrath habt ihr 1 3 Punkte aus 5 Spielen geholt und vor allem die Überflieger aus Euskirchen letzte Woche geschlagen. Wie beurteilst du euren Saisonstart? Mit dem 0:3 hatte wohl niemand gerechnet. Es war aber auch nicht einfach, da wir einige neue Spieler haben und da noch an ein paar Rädchen gedreht werden muss. Die Abstimmung fehlte zu Beginn ein wenig, aber die drei folgenden Siege haben uns gut getan. Bei dem 1 :1 gegen Hürth war ich nicht begeistert, aber das Spiel wurde mit dem

Bonner SC Trainer:

Unsere Fans beflügeln das Team natürlich und es macht großen Spaß vor so einem Publikum zu spielen. Genau dafür spielen wir doch Fußball. Bei unserem Sieg in Euskirchen kamen von den 700 Zuschauern bestimmt zwei Drittel aus Bonn und haben das Team nach vorne gepeitscht. Um solche Zuschauerzahlen, wie ihr sie auch habt, beneiden uns viele Teams, die teilweise nicht mal dreistellige Zuschauerzahlen haben. So kamen zum Beispiel nur 75 Zuschauer zum Spiel Friesdorf gegen Bergisch-Gladbach. Wir freuen uns auf das Spiel in Eilendorf, da dort jedes Spiel ein kleines Fest ist und die Zuschauer Woche für Woche euer Team unterstützen. Zudem pflege ich einen engen Kontakt zu Achim Rodtheut und glaube fest daran, dass ihr auch dieses Jahr den Klassenerhalt packen könnt. Am Sonntag muss die Freundschaft allerdings für 90 Minuten ruhen, das gehört einfach dazu.

Toptorjäger: Musculus (4) Meisten Vorlagen: Kaiser Kapitän: Ricardo Retterath

Die letzten 5 Spiele: Name: Daniel Zillken Alter: Jahre Im Amt seit: 201 4


9

Sponsor

H. Bürgerhausen Norbert Jaschke Lothar Langen Jochen Heck Walter Pabich Det Hübner

Torprämie

Torschütze Ndombele Simons Simons Falk Simons Simons

Gegner

Alemannia II Wesseling-Urfeld Wesseling-Urfeld Wesseling-Urfeld FC Hürth Vikt. Arnoldsweiler


Bierbarometer

B i erbarom eter

Ab dem heutigen Heimspiel sponsort Schalks Reise Service für jedes Heimspieltor einen Kasten Bier! Der aktuelle Stand wird ab dem nächsten Heft in Form eines Bierbarometers (s.re.) dargestellt. Vielen Dank für diese tolle Idee, die den ein oder anderen Spieler unserer Mannschaft sicher nochmal zusätzlich motiviert. Das Bier wird zur Saisonabschlussfeier der Fans und der Mannschaft ausgeschenkt! Also alle Gas geben, für eine tolle Feier am Ende der Saison!

11 00 B i e rb a rom e te r:

Aktu e l l :

2


11

SVE I - Statistik

Trainer: Achim Rodtheut ; Co-Trainer: Roger Warrimont TW-Trainer: Paul Johnen; Physio: Urs Bucklitsch


Spielballspende

12

Für die heutige Spielballspende bedanken wir uns herzlich bei " SPORTSFREUND WÜRSELEN "


13

Pokal

Die letzten Spiele

2:0 (2:0)

Tore: 1 :0 Gitimu (1 9.); 2:0 Klein-Brömlage (26.) SV Eilendorf: Müllegans, J. Braun, M. Braun, Falk, T. Ploch, Gitimu,

Cupurdija (77. Simons), Klein-Brömlage, Arslan, Dawodu (73. Körner), Ndombele (67. Klasen) Besonderes: Gitimu sieht Gelb/Rot (70.)

3:1 (2:1 )

Tore: 1 :0 Geimer (1 6.); 1 :1 Simons (32., FE.); 2:1 Frohn (34.); 3:1 Breuer (85.) SV Eilendorf: Johnen, Kosalla, Körner, T. Ploch, Günzel (74. J. Braun),

Arslan, Klein-Brömlage, Schöbben (46. Falk), Klasen (88. Cupurdija), Simons, Ndombele Viktoria Arnoldsweiler: Reisgies, Baumgart, Breuer, Tsiakiris, Wenning, Sekerci (68. Störmann), Kocak, Fleps, Tkacz (79. Spies), Frohn (79. Baumann), Geimer

Pokal

3:1 (2:1 )

Tore: 1 :0 Henk (6.); 1 :1 Simons (8.); 2:1 Jansen (27.); 3:1 Wilden (87.)

SV Eilendorf: Müllegans, J. Braun (58. Ndombele), M. Braun, Falk, T. Ploch, Gitimu, Cupurdija (46. Körner), Schöbben (58. Klein-Brömlage), Dawodu, Simons, Klasen


15

Fan - Interview

1 ) Was zieht dich jeden Sonntag auf die Fußballplätze der Region um den SVE anzufeuern? 2) Wie beurteilst du als "Außenstehender" die aktuelle Situation der Ersten Mannschaft? 3) "Das wollte ich als Fan schon immer mal los werden:"

1 ) Während der Rückfahrt von unserer Norderney-Tour im vergangenen Jahr erfuhren wir vom Aufstieg unserer 1 . Mannschaft. Spontan versprach ich unserem Präsi André, zum 1 . Auswärtsspiel in der Mittelrheinliga einen Fanbus zu organisieren, was ich dann auch tat. Das wurde dann zu einem so tollen Erlebnis mit einem sensationellen Spielausgang, dass ich Norbert Jaschke sofort gefragt habe, ob wir zwei diese schöne Sache für die ganze Saison durchziehen sollten. Das haben wir dann gemacht und haben es bis jetzt nicht bereut, weil diese Mannschaft uns immer wieder mit ihrem Spiel und ihrem Auftreten begeistert. 2) Realistisch betrachtet ist die Situation im Moment eigentlich so, wie ich sie schon am Anfang der letzten Saison erwartet hatte. Verschärft wird sie noch durch das lange Fehlen mehrerer Spieler. Von den finanziellen Mitteln her können wir auf Dauer sowieso nicht mithalten. Ich empfinde jedes Spiel in dieser Klasse als Geschenk für den Verein, die Zuschauer und vor allem die Spieler. Ich würde mir sehr wünschen, dass diese Truppe auch bei einem eventuellen Abstieg im Kern zusammen bleibt. Aber so weit muss es ja nicht kommen. 3) Der gesamte Verein mit den so zahlreichen Jugendlichen, die 1 . Mannschaft mit ihren Trainern und Betreuern als Aushängeschild, die schönen Feste, das ganze Umfeld mit netten Leuten, die Fairness, die große Zahl an ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und und und ... Das alles macht mich stolz, Mitglied in diesem Verein zu sein!

1 ) Der Spaß am Sport, die Atmosphäre, spannende Spiele und mein Freund. 2) Aktuell ist die erste Mannschaft in einer schwierigen Situation aufgrund der vielen Verletzten und Abgängen. Ich glaube, dass man sich jetzt auf die mannschaftliche Geschlossenheit und die Stärken des Teams berufen sollte, um den ganzen Willen zu mobilisieren, immer 1 00% geben zu wollen. Die Fans stehen auf jeden Fall immer hinter der Mannschaft! 3) Für mehr Waffeln bei Fußballspielen! 1 ) Ein Grund ist mit den unfassbar genialen Menschen vom SVE auf und neben dem Platz Spaß zu haben, das Spiel zu genießen und das ein oder andere Bierchen zu trinken. SVE Familie halt !!! 2) Die aktuelle Situation ist natürlich nicht schön. Vor allem weil wir es definitiv besser können, als wir zuletzt gesehen haben. Erschwerend hinzu kommen natürlich die vielen schlimmen Verletzungen, die bei unserem Kader natürlich auch ins Gewicht fallen. Ich weiß aber das die Jungs das noch schaffen, weil sie einen unheimlich guten Zusammenhalt und großen Charakter haben. 3) Es ist ja bekannt das Luke Pabich 365 Tage im Jahr "Geburtstag" hat. Ich finde das man seine Ehrentage viel öfter feiern müsste. Ach ja und Andi Simons sollte doch endlich zu seinem Bruder Benny Hoose stehen...


Kabinen-Duell Re g e l n

- zwei Kabinensitznachbar haben unabhängig voneinander die Fragen beantwortet - in jeder Ausgabe stellen wir ein Paar vor - pro gleicher Antwort gibt es 1 Punkt

--> Die Sieger bekommen 1 Kasten Bier!!

1 ) Wer hat die ordentlichere Fußballtasche? 2) Wer hat eher eine volle Flasche Shampoo dabei? 3) Wer hat größere Probleme mit der Pünktlichkeit? 4) Wer hat häufiger sein Handy in der Hand? 5) Wer redet mehr "dummes" Zeug?

S ponsored by Jörg B ergmann

16

15

2

Ceyhan Arslan Daniel Krisp

6) Wer hat nach dem Training schneller ein Bier in der Hand? 7) Wer präsentiert häufiger neue Fußballschuhe? 8) Wer lässt mehr Klamotten liegen? 9) Wer freut sich mehr aufs Training? 1 0) Wessen Schweiß ist erträglicher?

F ü h ren d es Team Dennis Körner & Marco Müllegans

7

P u n kt e : 6


SVE II. Mannschaft

Rückblick - Start in die Meisterschaft

Nach der Vorbereitung war die Zuversicht groß, dass man einen guten Saisonstart hinlegen wird. Leider konnte diese Hoffnung aber nicht bestätigt werden und zum Anfang setzte es (vermeidbare) Niederlagen. Zum Auftakt traf man vor heimischer Kulisse auf den starken Aufsteiger aus Lammersdorf, der letztlich verdient mit 3 Punkten im Gepäck nach Hause reiste. Es folgten zwei Auswärtsspiele in Folge. Zunächst traf man auf den Vfl 05 Aachen. Dort sah es zu Beginn nach einem Auswärtssieg aus, allerdings kämpfte sich die Heimelf zunehmend in das Spiel und kaufte der jungen Zweiten so den Schneid ab. Bereits damals war aber rückblickend eine leichte Leistungssteigerung festzustellen. Nach 30 ordentlichen Minuten gegen Lammersdorf waren es nun zumindest 45. Im darauffolgenden Auswärtsspiel in Kalterherberg setzte es die dritte Niederlage in Folge und der Fehlstart in die Saison war perfekt. Positiv anzumerken war trotzdem wieder einmal eine Leistungssteigerung gegenüber den vergangenen Spielen. Wie schnell die Mannschaft derzeit in der Lage ist mit Rückschlägen umzugehen zeigte dann das letzte Heimspiel gegen Roetgen II.

18

Nachdem die Spieler aus dem Kader der 1 .Mannschaft nach Pokaleinsatz unter der Woche nicht zur Verfügung standen, zudem ein paar Spieler verletzungsbedingt ausfielen, lag es nun an der vermeintlichen zweiten Reihe das Ruder herumzureißen. Und dies tat man durchaus gut. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpfte sich die Reserve den ersten Saisonpunkt. Mit frischem Selbstvertrauen konnte dann am letzten Wochenende auch der erste 3er eingefahren werden. Wieder mit einer tollen geschlossenen Mannschaftsleitung wurden die Punkte aus Konzen mit nach Hause genommen. Hier zeigte sich vor allem deutlich, dass die junge Mannschaft (Durchschnittsalter beim letzten Spiel 22,8 Jahre) schnell dazugelernt hat und bereits wesentlich cleverer und abgezockter spielte als noch zum Saisonauftakt. Aktuell zeigt die Tendenz der Reserve also deutlich nach oben. Bleibt zu hoffen, dass am heutigen Spieltag gegen den Tabellenführer aus Vichttal diese Tendenz bestätigt wird. Trotzdem ist man gegen die starke Truppe von Trainer Nickell wohl erst einmal Außenseiter. Die Zuschauer können sich sicherlich auf eine intensive Partie auf hoffentlich hohem technischen Kreisliga B Niveau freuen.


19

Kreisliga B 6. Spieltag

GEOSERVICE Soltenborn GmbH Buschh채userweg 1 8 | 52066 Aachen www.geoservice.ac | mail@geoservice.ac Telefon 0241 /4634685 Fax 0241 /4634686

Geologische Bodenuntersuchungen

Wir bohren immer noch ...


14

Tabelle Kreisliga B

20


22

SVE-Jugend B2-Jugend

Am kommenden Samstag wird die B2 auf unserer Anlage bereits ihr letztes Meisterschaftsspiel der Quali Gruppe 1 bestreiten. Eine kurze jedoch sehr intensive Vorbereitung sitzt den Jungs unserer BJugend in den Knochen. 2 Testspiele, ein Mini-Turnier und Fitness/Laufeinheiten standen auf dem Trainingsplan. Nachdem man eine starke Truppe gestellt hat, war das Ziel die Qualigruppe als Aufsteiger zu verlassen. Die Ergebnisse der Testspiele

waren unter anderem ein 7:0 gegen FC Stolberg (in 40 Minuten) ; ein 5:1 gegen hörn 2 (in 40 Minuten) und ein 4:4 gegen die erste Mannschaft vom SV Kohlscheid. Die ersten Saisonergebnisse waren sehr ernüchternd. Eine 4:2 Niederlage gegen Merkstein, gefolgt von einer 6:0 Niederlage gegen Laurensberg. Aufgrund dieser Ergebnisse änderte das Trainerteam Feinheiten an der Aufstellung und am System und versuchte mit einem noch intensiveren Training die taktischen Defizite der Mannschaft aufzubessern. Vorletzte Woche fand sich Germania Dürwiss 2 als passender Gegner an einem spielfreien Spieltag. Man konnte das Spiel 4:1 für sich entscheiden, sodass man mit wieder aufgefrischter Motivation das Spiel gegen Warden vor 3 Tagen souverän mit einem 11 :3 meistern konnte. Nach dem holprigen Start in der Liga kann man im Allgemeinen behaupten, dass sich die

Mannschaft zur Zeit in eine gute Richtung bewegt. Die Sachen die im Training einstudiert werden, werden von den Spielern weitgehend mit ins Spiel genommen, sodass man von Woche zu Woche eine Steigerung der Spielqualität erkennt. Wichtig für die Spieler ist zunächst einmal weiterhin konzentriert zu trainieren und ein gutes B-Jugend Jahr hinter sich zu lassen um einen möglichen Aufstieg in unsere leistungsstärkere B-Jugend zu schaffen. Ob es mit dem Aufstieg in die Leistungsstaffel klappt oder nicht ist zunächst einmal nicht oberste Priorität, jedoch wird von Seiten der B2 versucht genau da anzusetzen, wo wir zuletzt aufgehört haben.

Trainer:

Jasko Celebic Alter: 1 8 Jahre

Markus Huth

Lazar Adamovic


Bei Optik Moeres erhalten alle SVE Mitglieder 1 0%


25

SVE - News

Spieler-Jubliäen

Am vergangenen Spieltag hat Daniel Johnen sein 275. Meisterschaftsspiel für den SV Eilendorf gespielt! Auch Dennis Körner ist nun dreistellig im SVE-Trikot unterwegs und hat sein 1 00. Spiel absolviert. Wir hoffen auf viele weitere mit euch beiden!

Nachwuchs in der SVE-Familie

Unser Spieler Daniel Krisp, der bis zu dieser Saison in unserer 1 . Mannschaft gespielt hat und nun die 2. Mannschaft verstärkt, ist Vater geworden. Seine Freundin Sarah hat den kleinen Ben zur Welt gebracht. Der ganze SVE gratuliert und wünscht euch Dreien alles Gute!


Die n채chsten Spiele

ERSTE MANNSCHAFT

Samstag, den 26.09.1 5 1 5:00 Uhr in Haaren SVE - Donnerberg (Pokal)

Sonntag, den 11 .1 0.1 5 0

1 5:00 Uhr SVE - Germ. Windeck Sonntag, den 1 8.1 0.1 5

1 5:1 5 Uhr TV Herkenrath - SVE

ZWEITE MANNSCHAFT Donnerstag, 24.09.1 5 20:00 Uhr SVE II - TuS M체tzenich

26



Heimspiel - Bonner SC