Issuu on Google+


INTRO

NEU! …subculture gibt’s jetzt auch im Internet. Finde uns hier: we we we subculture punkt de. Ja! Auch auf Deinem Computer. Echt original Zäpfel Valley Production! Straight from the heart und true to the game und so. Unsere alte Page – immerhin rekordverdächtige 28 Monate im Betastatus – war ja mittlerweile landläufig beliebt wie ein alter Mettigel (Hihihi, wie lustig, Mettigel! Und auch noch ein alter. Kennt das hier überhaupt noch jemand? Hä?! Mettigel? Googel das mal - sieht echt nicht sooo gut aus. Ansonsten einfach abspeichern als Synonym für „eher nicht mehr so populär“). Den einst verantwortlichen Programmierern dieses undynamischen Fortschrittsbalkens würden wir heute noch, und echt ganz unverblümt, die Pest an den Hals wünschen, würde das ethisch gerade noch okay gehen. Jetzt haben wir uns zumindest auf sieben Jahre schlechten Sex geeinigt. So ist das eben - gute Seiten, schlechte Seiten. Unser diesbezüglich notwendiger Rescue-Manager verglich das Konstrukt einst treffend mit einem „Turm aus lebenden Hühnern“, welcher eben nicht ganz so stabil und akkurat dasteht. Stupst ihn also den metaphorischen Hühnerturm - zu allem Übel auch noch mehr als ein User irgendwie unsachte an, kann schon gut sein, dass da was kollabiert… Wie dem auch sei, am ersten August diesen Jahres ging der softe Rollout unserer neuen Internetpräsenz vonstatten. Hierbei handelt es sich erstmal um das Basismodul - das Gras wächst ja bekanntlich auch nicht schneller, wenn man daran zieht - subculture punkt de punkt größer als fünf (mindestens!). Aber hey, schließlich sind wir ja bereits seit März 1998 digital aktiv. Wir haben jedenfalls Spaß dran, freuen uns stark und würden es mögen wenn auch Du uns bald mal online besuchen kommen tätest. Wie gesagt: we we we subculture punkt de

thank you for the music!


NEWSFLASH

HIPHOPFREIBURG PUNKT DE

5TH ANNIVERSARY Zum 5. Geburtstag von HipHopFreiburg.de wird zur großen Sause geladen. Am 29. September, bereits ab 12 Uhr mittags, startet im Haus der Jugend die große Graffiti Jam mit mehr als 50 Sprühern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien. Beim inkludierten Graffiti Battle (Anmeldung via battle@ hiphopfreiburg.de) können hier stylemutige Sprüher mit anderen Writern ihre Skills abgleichen. Der parallel stattfindenden Tanzcontest, u.a. in Breakdance, Popping, und HipHop Battle, erwartet mehrere hundert Teilnehmer aus ganz Deutschland. Ab 20 Uhr beginnt die große Aftershowparty in Schmitz Katze mit einem Highlight: Die mittlerweile legendäre Wanderausstellung „Graffiti On Vinyl“ hat hier seine Exponate angekarrt. Der Name ist Programm; individuell gestaltete Schallplatten von mehreren Dutzend europäischer Graffiti Artists werden hier zur Schau gestellt. Anschließend steht die komplette DJ-Liga der lokalen HipHop Heroes auf mehreren Floors hinter den Decks. Als finales Sahnehäubchen konnten die Rapper Morlockk Dilemma und Gossenboss mit Zett verpflichtet werden, welche hier von den Freiburgern Waldo, Prisma, Krom und NMS tatkräftig unterstützt werden. Ganztagestickets für beide Locations gibt’s zum Preis von 9 Euro im Vorverkauf exklusiv im Yum Yum Freiburg. Happy Birthday! µ www.hiphopfreiburg.de > Samstag 29. 09. Haus der Jugend & Schmitz Katze, Freiburg

JUNGLE STREET GROOVE

BASELS PARADEROLLE Wie schon in den letzten Jahren bahnt sich der Jungle Street Groove seinen Weg durch Basel und präsentiert dem bassaffinen Publikum Drum’n’Bass, Jungle, gebrochene Beats und Artverwandtes unter freiem Himmel. Die Groovetrucks werden dabei bespielt von Anevent, Claasilisque, Jack In The Box, Kraftwerft 41, Raubfish, WaggA Razza und vielen weiteren, während die Parade entlang des Rheins vorantanzt. Zur Afterparty geht es dann in der Hinterhof Bar und dem Sommercasino weiter mit so illustren Gästen wie DJ Ash-A-Track und den Drums Of Death. µ www.junglestreetgroove.ch > Sa. 1. September / Schaffhauserrheinweg, Basel (CH)

ARTYOU

URBANE KUNST BASEL Seit 2008 findet die Ausstellung Artyou jährlich in der Halle des Basler Ackermannshofes statt. Inmitten dieser geschichtsträchtigen Umgebung zeigen neun Künstler/-gruppen ihre aktuellen Werke. Die Auswahl fokussiert Künstler, welche sich bereits seit Jahren intensiv mit dem Bezug zwischen urbanem Raum und künstlerischen Ausrichtungen befassen. Dabei präsentiert

Artyou eine große Bandbreite von lokalen Talenten bis zu internationalen Berühmtheiten, die gemeinsam die Facetten urbaner Kunst abdecken: vom Pinsel und der Sprühdose über den Flammenwerfer bis zu Collagen, Plastiken und Installation. µ www.artyou.ch > Do. 20. — So. 23. September / Ackermannshof, Basel (CH)


OSOSPHÈRE 2012

LES NUITS ÉLECTRONIQUES

Mit dem Herbst steht auch das Ososphère Festival wieder einmal vor der Tür und präsentiert sein elektronisches Musikprogramm in den zwei Sälen der Laiterie in Straßburg. Los geht es am 28. September mit Gesaffelstein, Brodisnki, Nathan Fake, Kate Wax und einem 6:30 Uhr Gastspiel von Fritz Kalkbrenner. Am zweiten Festivaltag stehen zunächst ab 20.30 Uhr im großen Saal Epic Rain aus Island und anschließend zwei Drittel von De La Soul mit einem neuen Projekt auf der Bühne, ehe es ab 23.30 Uhr weitergeht mit Live-Konzerten und DJ-Sets. Danach haben die frankophilen Party-Fans sieben Tage lang Zeit sich ausgiebig zu erholen, bis am 6. Oktober das Kölner Label Kompakt Acts wie Michael Meyer, Saschienne, Terranova oder Denis Stockhausen auf die Bühne schickt. Weitere Informationen und das gesamte Programm finden sich unter µ www.artefact.org > Fr. 28. — Sa. 29. 09. & Sa. 06. 10. / La Laiterie, Straßburg (F)

IXS EUROPEAN  DOWNHILL CUP

TODTNAU BIKE-SPEKTAKEL Der iXS European Downhill Cup ruft ein weiteres Mal die Größen der Downhill-Szene nach Todtnau, um die letzten Entscheidungen in der Gesamtwertung des EDC auszufechten. Neben dem Wettkampf findet sich hier für alle Besucher ein unterhaltungsreiches Rahmenprogramm mit Musik und Verpflegung. µ www.bikepark-todtnau.de > Fr. 21. — So. 23. September / Bikepark, Todtnau

ROLLBRETT-TURNIER

FREESTYLE.CH

EUROPAS GRÖSSTES SPORTSPEKTAKEL Freestyle.ch ist mittlerweile der größte und wichtigste Freestylesport-Event Europas. 2012 zum 18. Mal stattfindend, wird nach Zürich geladen, um Biker und Skater in den Wettkampf zu schicken. Nachdem im letzten Jahr rund 32.000 Besucher zu der Veranstaltung strömten, waren für 2012 einige Veränderungen notwendig, so dass das Gelände nun komplett neu strukturiert wurde. Neben Big Air Schanze und Dirt Jumps gibt es hier nun auch die Trendsport-Messe LabelWorld, bei der sich vor allem junge Brands mit ihren Kollektionen präsentieren. µ www.freestyle.ch > Sa. 22. — So. 23. September / Zürich (CH)

5. EMMENDINGER SKATECONTEST Bereits zum fünften Mal richtet die Emmendinger Rollbrett Mission auf dem Festplatz der Stadt Emmendingen einen Skatecontest aus, bei dem rund 80 Teilnehmer in unterschiedlichen Disziplinen an den Start gehen. Im Vordergrund steht dabei der Spaß am Rollbrettsport, aber auch der Wettkampf um die Platzierungen und die Gunst des Publikums. Umrahmt wird das Ganze von actionreichem Programm und Musik. µ www.rollbrett-mission.de > Sa. 15. September / Festplatz, Emmendingen


NEWSFLASH

WITZENSVERMITTLUNG

SWR3 COMEDY CAMPUS Im Kollegiengebäude II der Universität Freiburg wird’s lustig: Dr. humoris causa Bernhard Hoëcker, Comedy-Professor Andreas Müller und der Kurzreferat-Meister Nico Semsrott testen beim SWR3 Comedy Campus die Gasthörer auf ihre humoristische Belastbarkeit. Wer nicht lacht, wird unverzüglich exmatrikuliert und Sitzenbleiben ist übrigens Pflicht, denn hier wechseln nur die Spaß-Gast-Dozenten die Redner-Pulte. Die Karte kostet 25 Euro, für Studenten 16 Euro und SWR3-Clubmitglieder zahlen ebenfalls einen ermäßigten Preis. µ www.swr3.de > Fr. 21. September, 20 Uhr / Universität, Freiburg

SUNSHINE LIVE FÜNFZEHN

DIE GROSSE JUBILÄUMSPARTY Gerade erst konnte sich Radio sunshine live über das Knacken der 100.000 Hörermarke freuen, steht schon die nächste große Party ins Haus: Der Sender feiert sein 15-jähriges Bestehen mit einer großen Jubiläumsparty in den Mannheimer Maimarkthallen. Zehn Stunden lang gibt es für die erwarteten 7.000 Besucher unterschiedlichste Facetten elektronischer Musik zu erleben. Unter den 35 (inter-)national bekannten Top-Acts findet man Partygaranten wie Felix Kröcher, Eric Sneo, Talla 2XLC, Woody van Eyden, Durstlöscher, Klubbingman, BMG aka Brachiale Musikgestalter, Roger Shah, Dabruck & Klein, 2Elements und Laserkraft 3D. Happy Birthday & Rave on! µ www.sunshine-live.de > Sa. 29. September / Maimarkthallen, Mannheim

RESONANCE

SNOWBOARD-FILM-PREMIERE Absinthe Films besteht seit 1997 und hat sich mittlerweile zu einem der führenden Produzenten von Snowboard-Filmen etabliert. Das 13. Werk „Resonance“ hat jüngst den mit 50.000 Dollar dotierten X Games Real Snow Event gewonnen und schickt sich nun an, auf großer USA- und Europa-Tour seine Premiere zu feiern. In Freiburg hat man das Waldsee als Location gewählt, in der am 10. September der Streifen von der Rolle läuft. Im Anschluss spielen die DiscoDogs korrespondierende Klangware ab. µ www.absinthe-films.com > Mo. 10. September, 20 Uhr /  Waldsee, Freiburg


10 JAHRE GREEN & BLUE DAS GROSSE FINALE

+++ Am Samstag den 10. November findet im Freiburger Haus der Jugend die nächste CD- UND SCHALLPLATTENBÖRSE statt. Aussteller können sich über das Teilnahmeformular auf der Website anmelden. www.plattenboersefreiburg.de +++ Von Donnerstag den 20., bis Samstag den 22. September gastiert das CHAOSTHEATER OROPAX im Freiburger E-Werk. Karten gibt’s für 12 Euro und ermäßigt für 9 Euro. www.ewerk-freiburg.de

Die Green & Blue findet in diesem Jahr voraussichtlich zum letzten Mal statt! Warum man so eine Referenzveranstaltung ad acta legt? Die Erklärung ist so einfach wie traurig: das Waldschwimmbad Obertshausen musste aus Kostengründen schließen. Schweren Herzens hat man sich daher entschlossen in diesem Jahr hier nicht nur das zehnjährige Jubiläum, sondern auch das große Finale zu feiern. So bietet sich noch ein letztes Mal die Chance einer künftigen Festival-Legende beizuwohnen. Mit am Start sind Acts wie Sven Väth, Ricardo Villalobos, Loco Dice, Dubfire, Josh Wink, Dominik Eulberg, Robag Wruhme, Daniel Stefanik, Henrik Schwarz, Paul Ritch und Guy Gerber. Tickets gibt’s im Vorverkauf für 39 Euro zzgl. VVK Gebühr. µ www.facebook.com/GreenAndBlue > So. 2. September, 10 Uhr / Waldschwimmbad, Obertshausen bei Frankfurt

+++ Am Freitag den 14. September findet in diversen Galerien und Kunsteinrichtungen Freiburgs die NOCTURNE statt, welche sich als gemeinsames, ausstellungseröffnendes Abend-Event der lokalen Kunstinstitutionen etabliert hat. www.kunst-in-freiburg.de +++ Zum fünften Mal gastiert am Freitag den 7. September die SWEET SOUL MUSIC REVUE in Schloss Reinach in Freiburg-Munzingen. Die internationale Besetzung nimmt das Publikum mit auf eine Reise in die Geschichte der Soul Music. Tickets gibt’s im Vorverkauf für 22 Euro und an der Abendkasse für 24 Euro. www.schlossreinach.de +++ Das SWR3 NEW POP FESTIVAL findet vom Donnerstag den 13., bis Samstag den 15. September in BadenBaden statt und präsentiert u.a. die Bands Kraftklub, Caligola und Fun. Allerdings sind alle Konzerte bereits vollständig ausverkauft. Das Plakat wurde übrigens dieses Jahr von Oliver Rath gestaltet. www.swr3.de +++ Am Sonntag den 23. September startet in Basel der MANOR BASEL MARATHON unter dem Motto „Run To The Beat“. www.manorbaselmarathon.ch +++ In Freiburg wird zum großen Volkslauf geladen, der RIESELFELDMEILE, welcher am Sonntag den 9. September vonstattengeht. www.die-meile.de

HORROR NIGHTS

+++ Am Freitag den 28. September gastiert Kult-Diva und Kabarettistin SISSI PERLINGER im Denzlinger Bürgerhaus mit ihrem aktuellen Programm „Gönn Dir ’ne Auszeit“. www.kultur-und-buergerhaus.de

STARRING MARC TERENZI

Die gruseligen Nächte kehren zurück in den Europa-Park und sorgen abermals für unkontrollierte Gänsehaut und abrupte Zuckungen. So säumen glitschige Wände, Ratten und Spinnen die Katakomben von „Down“, während beim chinesischen „Take Away“ der Horror im Schnellimbiss lauert und der Koch sein Hackebeil schwingt. Nicht minder angsteinflößend sind die „Villa“, die Untoten in „Zombieville“ und die Bergarbeiter der „Be Mine“. Gruselfans dürfen sich also auf jede Menge Neuerungen freuen. In der Show „Horror On Ice Part III“ können sich die Besucher zurücklehnen und von dem Rockmusical auf dem Eis in eine

Welt des Grauens entführen lassen — inklusive Artistik, Spannung und neuen Songs von Marc Terenzi. Zudem öffnet der „Vampire's Club“ immer um 23 Uhr seine Pforten und lädt zum Tanz mit Zombies und Vampiren. Tickets sind ab 13 Euro im Vorverkauf erhältlich. µ www.europapark.de > Fr. 28. September — Sa. 3. November / Europa-Park, Rust    Wir verlosen 3 x 2 Tickets für die Horror Nights am 02. Oktober. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Horror Nights“ an win@subculture.de JW / TL


NEWSFLASH

BEHAVE!

SOCIAL-NETWORK KNIGGE Ob Facebook, Twitter oder Xing, die zwischenmenschliche Kommunikation hat mit den sozialen Netzwerken eine neue Ebene hinzugewonnen. Wer schnell, flexibel und effizient mit anderen in Verbindung treten will, der nutzt ein Onlineportal seiner Wahl. Doch was bedeutet dies eigentlich für das eigene Profil und den Umgang miteinander? Franziska von Malaisé erläutert die wichtigsten Regeln in sozialen Netzwerken, um sicher durch die unterschiedlichen Kommunikationskanäle zu navigieren und Fettnäpfchen zu vermeiden. Dabei erklärt sie nicht nur wie die einzelnen Plattformen funktionieren, sondern auch wie man sich stilsicher präsentiert und an seiner Außenwahrnehmung arbeiten kann. µ www.diederichs-verlag.de | > By Franziska von Malaisé, Diederichs Verlag, 144 Seiten, 10 Euro

DIE ROCK’N’ROLL DIÄT

WIE MAN SICH IN FORM TRINKT Lüc Carl tourt seit er 14 ist mit wechselnden Rockbands durch die USA. Er hat sich als exzentrischer Barkeeper, DJ und Partyveranstalter in der New Yorker Rock'n'Roll-Szene einen Namen gemacht. Auch inspirierte er als Lady Gagas langjähriger Lover viele ihrer Songs. Sein Lifestyle definiert sich über Musik, Rebellion und jede Menge Party. Fitness und Gesundheit sind Dinge, die er bislang eher anderen überlassen hat. Mit 28 hat Lüc Carl begonnen ein Buch darüber zu schreiben wie er innerhalb von zwei Jahren 20 Kilo abgenommen hat, ohne sein Lieblingslaster aufzugeben: Nachts trinkt er mit seinen Gästen an der Bar, tagsüber absolviert er sein Trainingsprogramm. Die Rock'n'Roll Diät ist ein berauschender Cocktail aus amüsanter Fitness-Anleitung, Rocker-Biografie und Rezeptbuch - das Beispiel einer gelungenen Diät, die sich selbst nicht so ganz ernst nimmt. µ www.schwarzkopf-verlag.net | > By Lüc Carl, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, 272 Seiten, 14,95 Euro

INSIDE OUT

ANTON CORBIJN Mit Schwarzweiß-Fotografien und Musikvideos von Größen wie Joy Division, Johnny Cash, Depeche Mode, R.E.M., The Rolling Stones, U2, Nirvana, The Killers und Herbert Grönemeyer sowie namhaften Schauspielern, Regisseuren und Models wurde Anton Corbijn berühmt und gab vielen Künstlern erst die Facetten, die sie noch berühmter machten. In seinem fulminanten Spielfilmdebüt Control erzählte er die Geschichte des legendären Joy Division-Sängers Ian Curtis und entdeckte Sam Riley für die Hauptrolle. Daraufhin folgten zahlreiche Auszeichnungen und Preise auf Filmfestivals weltweit. Inside Out beleuchtet seine Arbeiten und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Anton Corbijn, der zu den vielseitigsten und einflussreichsten visuellen Künstlern der Populärkultur der letzten 30 Jahre gezählt werden darf. µ www.antoncorbijninsideout-film.de > Seit 31. August auf DVD und Blu-ray

RATH GALLERY

FOTOKUNST IM HOTEL AMANO Dass der Exilfreiburger Oliver Rath im entfernten Berlin äußerst erfolgreich die Knipse bedient, sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Dabei macht er mit der Fotografie dort weiter wo er schon als DJ, Rapper oder Piercer begonnen hat: Sex und nackte Haut — das Thema, das sich wie ein roter Faden durch sein Schaffen zieht. Mittlerweile hat Oli auch diverse Prominente wie Karl Lagerfeld, Tim Raue oder Jürgen Vogel vor die Linse bekommen und füttert sein Fotoblog täglich mit neuen Motiven. Die logische Konsequenz — eine eigene Galerie. Diese findet sich seit August im Berliner Hotel Amano und hat immer dienstags bis samstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. µ www.rath-photografie.de


THE ENDLESS SUMMER

DIE BIBEL DER SURFPIONIERE Man schreibt das Jahr 1963. Mike Hynson und Robert August zählen zu den besten Surfern der Welt, und Bruce Brown ist ein Surf-Fanatiker, der schon ein paar Filme über diesen faszinierenden Sport gedreht hat, die aber kaum jemand sehen wollte. Eines Tages, als es langsam Herbst wird in Kalifornien, beschließen sie dem Sommer hinterher zu reisen und an den aufregendsten Surfspots dieser Erde nach der perfekten Welle zu suchen. Es folgt ein beispielloser Trip um die Welt, der die drei von Amerika zu den wenig erforschten Gewässern Afrikas über die von Haien bevölkerten Küsten Australiens und Neuseelands bis hin zu den tropischen Para-

diesen Tahiti und Hawaii führt. Bruce Brown hat mit „The Endless Summer“ Kinogeschichte geschrieben, denn er legte nicht nur den Grundstein für einen völlig neuen und außergewöhnlichen Stil des Sportdokumentarfilms, sondern löste auch eine unglaubliche Welle der Begeisterung für den Surfsport aus. µ www.endlesssummermovie.com > Ab 14. September digitally remastered auf DVD und als Video-On-Demand    Wir verlosen 3 x 1 DVD. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Endless Summer“ an win@subculture.de.

GANGSTER, GELD & ROCK’N’ROLL

KINOFILM MARKE EIGENBAU Jack Pott ist ein wahnsinniger, durchgeknallter Musikproduzent, der seltsamerweise alle sechs Jahre, sechs Monate und sechs Tage ein Hit-Album produziert. Als die Rockband The High Speed Karmageddon davon erfährt, bleiben ihr noch knapp drei Wochen, um Jack zu finden, und um 10.000 Euro aufzutreiben. Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen? Die Pläne für die Geldbeschaffung werden mit jedem Versuch dreister und die Typen, mit denen sich die Musiker anlegen, immer schräger… Die vier Mitglieder von The High Speed Karmageddon gibt es wirklich und mit genau den 10.000 Euro als Budget fingen sie 2011 an ihren eigenen Film zu drehen. Anfang 2012 stand dann fest, dass das entstandene B-Movie tatsächlich in 25 norddeutschen Kinos gezeigt wird. Nun gibt es selbiges auch auf DVD. µ www.highspeedkarmageddon.com

BOOGIE WOOGIE

SEX, LÜGEN, GELD UND KUNST Der rücksichtslose Galerist Art Kindel (Jack Houston) will das alte Ehepaar Rhinegold (Christopher Lee und Joanna Lumley) zum Verkauf ihres berühmten Mondrians überreden. Seine ehrgeizige Assistentin Beth (Heather Graham) schläft aber mit dem hinterlistigen Sammler Bob (Stellan Skarsgard) und verspricht ihm das Gemälde, wenn Bob ihr dafür eine eigene Galerie finanziert. Bobs vernachlässigte Gattin Jean (Gillian Anderson) ist derweil auf der Pirsch nach einem neuen jungen Liebhaber, dem wilden Konzeptkünstler Jo. Der aber wiederum will die Praktikantin Paige (Amanda Seyfried) verführen. Zwischendrin dokumentiert die lesbische Video-Künstlerin Elaine ihre sexuellen Eroberungen. Das Video soll zur Premiere in Beths neuer Galerie gezeigt werden... Mit durchdachter Besetzung punktet Boogie Woogie als Satire über die hippe Londoner Kunstszene und deren moralische Verwerfungen. Verführung, Verrat und nackte Begierde, alles eine Frage der Kunst. µ www.lighthouse-kg.com > Ab 14. September auf DVD und Blu-ray JW / TL


PARTYPICS @ INVASION KULTURFESTIVAL

Patrick Chardronnet

J端rgen Teipel

Tobias Gralke

Danny Faber


links: Sascha Dive


PARTYPICS


Magda / Stinnes Park

NEUE / AKTUELLE PARTYPICS AUF WWW.SUBCULTURE.DE

ELECTRONIC SENSATION / STINNES PARK / FREIBURG / 17. & 18.08.2012 ////////////////////////////////////// STREET PARADE / ZÜRICH / 11.08.2012 /////////////////////////////////////////////////////////////////////////////// SONNEMONDSTERNE / SAALBURG / 11.08.2012 ///////////////////////////////////////////////////////////////////// NATURE ONE / RAKETENBASIS PYDNA / KASTELLAUN / 04.08.2012 /////////////////////////////////////////////



…und noch weitere Galerien aus dem Monat August!


TRENDSPOTTING


STECKBRIEF

RE.YOU

Marius Maier aka Re.You ist ein Produzent und DJ aus Berlin. Sein Sound ist vielschichtig, von synthetischem Techno bis Sample basiertem House, stets mit mindestens einem Bein auf dem Dancefloor. Seine Homebase findet sich bei dem Tiefschwarz Label Souvenir. Weiterhin ist er gerne mal mit seinem Homie Rampa als „A Rampa & Re.You Thing“ live im Auftrag von Keinemusik unterwegs.

µ www.reyou-music.com µ www.soundcloud.com/reyou µ www.facebook.com/re.youmusic

Name: Marius Maier Geburtsort / Wohnort: Ulm / Berlin Alter: 24 Ausbildung: Abitur Label: Souvenir, Keinemusik, Mobilee, Saved DJ / Live-Act seit: 2009 Umfang Plattensammlung: ca. 50 Vinyl und ganz viele Gigabytes Größter Erfolg: Deutscher Jugend-Meister im Basketball Größte Niederlage: Miniskus-/Kreuzbandriss Best Gig ever: erster Auslandsgig im Lux Fragile, Lissabon Lieblingsplatte: Chris Carrier / Cabaret Des Belles Lettres Lieblings-Künstler: Green Velvet / Cajmere Musikalisch stilprägend: Oldschool HipHop Lieblings-DJ-Kollege: alle super! Lieblingsgetränk: Moscow Mule Lieblings-Film: Lucky Number Slevin Favourite Sneaker / Shirt Brand: Nike / Oak NYC Superheld: Batman Best Club: Robert Johnson Best Event: Keinesouvenir at Watergate Best Festival: Bayou Best MP3 / Recordstore: Beatport Pioneer oder Allen & Heath: Allen & Health Soundcloud oder Facebook: Facebook Größtes Laster: Rauchen Größte Tugend: Loyalität Lebensphilosophie: Der Weg ist das Ziel! Sonntag ist mein…: Montag ist mein Sonntag.


STECKBRIEF

ROLAND APPEL

In den 90er Jahren startete Roland Appel mit seinem Freund Christian Pommer das Projekt Fauna Flash und produzierte Drum'n'Bass für Compost Records. Auch trat er bei Rainer Trübys Trüby Trio in Erscheinung und formierte sich mit Peter Kruder zu Voom:Voom. Mittlerweile generiert & repräsentiert er unter seinem Klarnamen House und artverwandte Elektronik.

µ www.facebook.com/roland.appel.12

Name: Roland Appel Geburtsort / Wohnort: München / München Alter: ein gutes Ausbildung: Universität / Studium der  Kommunikationswissenschaften Label: Life And Death, Pokerflat, Sonar Kollektiv u.a. DJ / Live-Act seit: den 90ern Umfang Plattensammlung: ein Zimmer Größter Erfolg: nie etwas anderes gemacht zu haben als Musik Größte Niederlage: sechs Gigs hintereinander die unabhängig voneinander abgesagt wurden Best Gig ever: Tokyo Lieblingsplatte: Prince / Sign Of The Times Lieblings-Künstler: CY Twombly Musikalisch stilprägend: Soul, Disco, Folk Lieblings-DJ-Kollege: David Muallem Lieblingsgetränk: Wasser Lieblings-Film / -Buch: Mulholland Drive, Slow Food Favourite Sneaker / Shirt Brand: Nike / Polo Ralph Lauren Superheld: Silver Surfer Resident Clubs: Bob Beaman Club Best Club: Bob Beaman Best Festival: Southport Weekender Best MP3 / Recordstore: Beatport Pioneer oder Allen & Heath: Crest Rotary SoundCloud oder Facebook: Facebook Größtes Laster: Rauchen Größte Tugend: Hilfsbereitschaft Lebensphilosophie: Just Do It Lieblingsverein: Bayern München Sonntag ist mein...: Montag Eine einsame Insel, ich und...: Obelix


SOUNDCHECK

V.A. / 50 WEAPONS OF CHOICE # 20-29

V.A. / AUTO.MATIC.MIX

BLUMENTOPF /  NIEDER MIT DER GBR

V.A. / FABRIC 65 -  BY MATTHIAS TANZMANN

KOSHEEN / INDEPENDENCE

V.A. / 50 WEAPONS OF CHOICE # 20-29

50 Weapons / Dubstep, Techno, Elektronika / www.50weapons.com 50 Weapons ist ein Sublabel und gleichzeitig eine experimentelle Spielwiese. Das kleine Geschwisterchen von Monkeytown Records, betrieben von den einzigartigen Modeselektor, bittet zum Tanz. Im letzten Jahr hat sich 50 Weapons zu einem der einflussreichsten deutschen Elektroniklabels schlechthin entwickelt. Was noch relativ klein anfing, ist mittlerweile so prächtig im Geschäft, dass so große Künstler wie Shed, Marcel Dettmann oder A Made Up Sound es als Ehre empfinden, ihre Songs auf diesem Label veröffentlichen zu dürfen. Die Devise ist, den Künstlern den größtmöglichen Freiraum zu geben. So darf zum Beispiel Shed auch einfach eine EP mit zwei IDM/Ambient-Tracks rausbringen, also alles andere als Peaktimemusik. Die Wertschätzung für und das Vertrauen in die ausgewählten Produzenten sind so groß, dass sie es mit ausgeklügelten Tracks zurückzahlen. So weiß man nie, was einen als nächstes erwarten wird. Pumpende Bässe und eindrucksvolle Beats sind nur zwei der Markenzeichen von 50 Weapons. Ob schon leicht in den Trance schielende Flächen, schräge Dubstepbeats oder prägnante Basslines, alles ist möglich. Wer sich davon überzeugen möchte, besorge sich einfach die nun veröffentlichte Labelwerkschau „50 Weapons Of Choice“. Neben den oben genannten Künstlern sind des Weiteren auch Phon.o, Anstam, Addison Groove, Cosmin TRG und einige mehr vertreten, die alle ihre ganz individuelle Interpretation von elektronischer (Tanz-)Musik präsentieren. So klingt es also, wenn Labelbtreiber genau wissen was sie tun, ihren wertgeschätzten Künstlern vertrauen und diese es mit eindrucksvoller Musik zurückzahlen. Danke, Modeselektor. DW    Wir verlosen 3 x 1 Vinyl LP. Sende eine Mail mit dem Betreff „Geheimwaffe“ an win@subculture.de.

V.A. / AUTO.MATIC.MIX

Schaf Records / TechHouse / www.schaf-records.de Es gibt sicherlich den ein oder anderen Schmelztiegel elektronischer Musikkultur der bisher komplett an mir vorüber ging, aber die geschmackliche Treffsicherheit und hochwertige Track-Selektion von Tobias Schmid und Stefan Sieber hat mich doch sehr beeindruckt! Diese beiden Herren zeichnen sich verantwortlich für die Augsburger Puppenkiste... nein Quatsch, natürlich nicht, sondern für die Augsburger Partyreihe auto.matic.music. Seit Jahren etablieren die beiden elektronische Musikkultur in Augsburg und buchten Größen wie Paul Kalkbrenner oder Marek Hemmann noch ehe sie in aller Munde waren. Auch größere, mehrtägige Open Airs mit DJs wie z.B. Sven Väth haben die beiden bereits erfolgreich auf die Beine gestellt und nun waren sie scheinbar der Meinung ein Geschmackmuster ihrer Definition von guter Musik in die weite Welt entsenden zu müssen. Was dabei entstanden ist kann sich mehr als hören lassen. Emotional, fragil, verführerisch und herrlich entspannt kommt dieser außergewöhnliche Mix daher. Besser kann man’s nicht machen. Perfekt für den Sommer, weniger was für den Dancefloor, aber uneingeschränkt empfehlenswert! SB


BLUMENTOPF / NIEDER MIT DER GBR

EMI / Deutschrap / www.blumentopf.com 20 Jahre Bandgeschichte, Bühnenabrissunternehmen, Raportagen, Jungs aus’m Reihenhaus. Man kommt ja als Rezensent einer Blumentopf-Platte nicht drum rum, die fünf Münchner und ihre Firmengeschichte zu rekapitulieren. Doch seien wir mal ehrlich, wie relevant war Blumentopf in den vergangenen Jahren denn? „Wir“, ihr 2010er Experiment auf Rockgitarrenbasis war letztlich nur bemüht und schneller played out als Arjen Robben Elfmeter versiebte - einzig die Soloreleases etwa von Sepalot und Roger ließen aufhorchen. Die Erwartungshaltung war dementsprechend gering, als ich das neue Album im Posteingang hatte. Wochen zuvor auf dem ZMF hatten die Baldherrenrapper zwar gewohnt gekonnt das alte Topf-Feeling streckenweise aufleben lassen, aber kann diese Besingung auf die eigenen Wurzeln auch mit neuem Material funktionieren? Es kann tatsächlich. „Nieder mit der GbR“ kommt nämlich frisch, unangestrengt und mit dem liebgewonnenen souligen Topf-Klang daher, auf den sich sowohl Backpacker als auch Hacky-Sacker schon zu Zeiten von „Großes Kino“ und „EinsA“ einigen konnten. Dazu die Themenpalette zwischen augenzwinkernden Alltagsbeobachtungen, Wortspielereien und den dazwischen eingeworfenen Songs mit Tiefgang, wie etwa „Ich bin dann mal weg.“ Fazit: Blumentopf ist wieder da. DaWe

V.A. / FABRIC 65 - BY MATTHIAS TANZMANN

fabric / TechHouse / www.fabriclondon.com Die Fabric ist ein Club in London, welcher zu den renommiertesten der Technowelt gehört. Seit 2001 gibt es auch eine eigene DJ-Mix Reihe, auf der so bekannte Namen wie Carl Craig, John Digweed, Stacey Pullen, Ricardo Villalobos, Robert Hood, Ewan Pearson und viele mehr ihr handwerkliches und künstlerisches Können unter Beweis stellen. Für die Nummer 65 hat nun der Leipziger Matthias Tanzmann die Regler bedient. Tanzmann ist Mitbegründer von Moon Harbour Records, und außerdem ein vielbeschäftigter DJ und Produzent. Er veröffentlichte zahlreiche EPs und ein Album, und remixte unter anderem Tracks von Moby, Wighnomy Brothers, Marlow und Dapayk & Padberg. Vom Release-Auftrag für die Mix-CD war er offenbar sehr angetan. Tanzmann meint dazu: „Die Fabric ist einer der größten Clubs mit einem der besten Soundsysteme der Welt. Dort zu spielen ist für mich eine große Freude und Ehre - die Erstellung einer CD sogar noch mehr!“ Mit Klassikern und aktuellen Tracks von Acts wie Silicon Soul, Maja Jane Cole, Minimono, Shenoda oder auch Guido Schneider präsentiert er seinen Stil, der sich zwischen Minimal und TechHouse bewegt. Das ganze ist perfekt gemixt, aber von der Trackauswahl eher unspektakulär, ist treibend aber leider ohne Tiefgang, alles in allem eine CD die man nicht haben muss, aber für Freunde von TechHouse durchaus vergnüglich sein kann. RT

KOSHEEN / INDEPENDENCE

Membran / Electronica / www.kosheen.com Kosheen sind zurück! Der etwas jüngere Leser wird jetzt erst mal fragen: Who the f#%k? Bitte gebt „Hide U“, „Catch“ oder „Hungry“ in der allgemein bekannten Tube ein und ihr werdet meine Begeisterung verstehen. Das neue Album klingt erst einmal wie seine Vorgänger. Das bedeutet nichts Schlechtes, vielmehr fällt mir auf wie außerordentlich gut die alten Alben zur damaligen Zeit schon produziert waren. Klar die Dubstep-Einflüsse weisen „Indipendence“ deutlich als ein zwanzigzwölf Album aus. Doch zum Wesentlichen: Der Sound ist melancholisch, sphärisch und fesselt den Hörer auf Anhieb. Die bekannte Mischung aus tanzbaren Beats und ernst gemeintem Gesang stimmt und wirkt nie störend. Ich prophezeie auch hier einen Mainstream Hit sowie diverse Tracks die zum gegebenen Anlas s ganz persönliche Lieblingssongs werden! Doch am allermeisten ruft dieses Album in mir den Drang hervor Kosheen live sehen zu wollen. Absolute Pflicht für die Lauscher. VÖ: 28.09.2012. OW

JOHN TEJADA / THE PREDICTING MACHINE

Kompakt / Electro-Ambient / www.myspace.com/johntejadasounds John Tejada gehört zu den Künstlern, die mit ihren Stücken kleine Welten erschaffen. Das wird schon bei der Einstiegsnummer klar. Hier erklingt der helle Warnton eines Echolots, dort brandet ein Effekt wie Wellen an ein fernes Ufer. Tejada malt mit Tönen nicht nur Bilder, er dreht mit ihnen sogar kleine Filme. Der Sound ist dabei ständig in Bewegung, die Effekte reichen sich die Klinke in die Hand. Doch bevor ein Effekt das imaginäre Zimmer wieder verlässt, hat er bereits einen bemerkenswerten Veränderungsprozess durchgemacht. Mit anderen Worten: Es ist einfach genial wie Tejada das Spiel mit den Elementen auskostet und so das Maximum aus einem Stück herauskitzelt. Er selbst sagt dazu, er habe sich beim Album „Predicting Machine“ sehr viel tiefer in das modulare Produzieren hineingewühlt — und damit verspricht er in der Tat nicht zu viel. Das schöne dabei: Man kann sich voll auf das Album konzentrieren und in den Welten versinken, es funktioniert aber auch als zwanglose Hintergrundbeschallung. CH


SOUNDCHECK

Lieblings Cover

DJ VADIM / DON’T BE SCARED

MARTERIA, YASHA & MISS  PLATNUM / LILA WOLKEN EP

V.A. / FIVE YEARS OF  DIYNAMIC

SEPALOT / CHASING BEATS

CHANNEL X / WONDERLAND

DJ VADIM / DON’T BE SCARED

BBE / HipHop, Soul, Electronica / www.bbe.com Der Tausendsasa ist zurück: DJ Vadim. Er ist nicht nur einer der weltweit meist gebuchten HipHop-DJs (bisher 2500 Gigs in 69 Ländern), sondern auch ein sehr fleißiger Produzent, der sich immer wieder auf neue Styles einlässt. Mut zur Veränderung zeichnet DJ Vadim aus. Beim letzten Album konnte er mich nicht überzeugen. Umso mehr freue ich mich über das neue Werk. Der Opener ist ein trippiges, düsteres Instrumental. Hier sind die Einflüsse aus Dubstep und Bassmusik klar erkennbar. Ähnlich geht es mit „Lemon Haze“ und den anderen Songs weiter. Dabei schwankt das Tempo und Instrumentals wechseln sich mit Vocal-Songs ab. Eine Extraportion Soul steuert Gregory Blackman bei „I’m Feeling You“ bei — eines der Highlights auf dem Album. Weitere sind „This DJ“ mit Ragga-Vocals von J-Man und „Set Them Free“. DJ Vadims Mut zur Veränderung hat sich gelohnt. „Don’t Be Scared“ überzeugt auf ganzer Länge. DS

MARTERIA, YASHA & MISS PLATNUM / LILA WOLKEN EP

Four Music / HipHop / www.lilawolken.de Marteria, dieser sympathische Alleskönner war es, der vor zwei Jahren mit seinem Album „Zum Glück in die Zukunft“ der hiesigen Rapmusik derart frischen Wind in die Segel blies, dass sie wieder an Fahrt und Kreativität aufnahm. Mit diesem Wind im Rücken wurde unlängst sogar Marterias Kumpel Marsimoto, ein zugekifftes Alien mit Heliumstimme, zum Messi-Ass auf grünen Phrasenflächen. Unvergessen auch, die arschcoolen Konzerte, bei denen Marteria stets von seinen Freunden sowie Features Yasha und Miss Platnum Unterstützung beim Abfackeln der Bühnen bekam. Alle drei arbeiten derzeit an neuen Soloprojekten und haben sich dazwischen kurzerhand zu einem Trio zusammengetan und mit der Lila Wolken EP ein fünfstückiges Hochhaus gebaut, das nicht nur perfekt in diese Sommerlandschaft, sondern gleich in den gesamten Zeitgeist passt. Im Opener und Titeltrack machen die drei Protagonisten den Track zur Nacht: auf Hochhausdächern abhängen, aus Pappbechern trinken, der Zeit keine Zeit geben und wach bleiben, „bis die Wolken wieder lila sind“. Entschleunigung, aber schnell. Marterias tiefe Stimme rollt wie üblich locker über den Beat, Yashas Stimme gibt das Megafon, und Miss Platnum verknüpft das Ganze in Versatzstücken mit ihrem vibrierenden Singsang. „Bruce Wayne“ ist dann feinste Angeberei mit Querverweisen, „Feuer“ ist die programmatische Abrissnummer mit großem Wortspielfaktor, bevor in „Kreuzberg am Meer“ Gentrifizierung in Reimform vonstatten geht. Und auf „Autoboy“ gibt es zum Abschluss nochmals auf die Zwölf. Eins A. DaWe


V.A. / FIVE YEARS OF DIYNAMIC

Diynamic Records / Deep House, Tech House, Nu Disco / www.diynamic.com Ich kann mich noch an die ersten Releases „Bunte Blume“ und „Dies und Das“ von Labelchef Solomun und Andriano bzw. den Gebrüdern Ton erinnern. Die waren der Knaller damals in 2006 und definitiv ihrer Zeit voraus. Über die Jahre ist um Solomun eine richtige Künstlerfamilie herangewachsen. Dessen Mitglieder haben der in diesen Sommer erscheinenden Geburtstags-Compilation ihren exklusiven Beitrag beigesteuert, zu hören auf der ersten der zwei CDs. Darunter u.a. Stücke von David August, H.O.S.H., Uner, DJ Phono und meinen aktuellen Lieblingen Hunter/Game. Auf dem zweiten Silberling das Kontrastprogramm: Hier wurden die Highlights des Label-Katalogs von wohlbekannten musikalischen Zeitgenossen hoch und runter geremixt. Mit am Werk u.a. Hot Chip, Digitalism, Cassius, Gui Boratto und Gus Gus, im Ohr bleibt aber der „Icke & Er Remix“ von Solomun & Stimmings „Feuervogel“ mit total fertigen Berliner Schnauze Vocals. Ansonsten bekommt mein Trommelfell nur bei Stimmings „Trombone” Gänsehaut. Hier stehen schräge Bläser auf einer geraden Quetschkomodenunterlage. Auch ganz nett ist „Roads“ von Adriatique: Gitarre mit drin, lockere Chords, schöne Melo, Top! Insgesamt ein schöner Überblick über das aktuelle Labelgeschehen. MM

SEPALOT / CHASING BEATS

Eskapaden Musik / HipHop / www.sepalot.com Chasing Beats versteht sich als Fortsetzung von Chasing Clouds, dem Album, mit dem Sepalot im vergangenen Herbst einen ganz eigenen futuristischen Retro-Soundentwurf in die Welt schickte. Und die er danach damit bereiste. Das Ansinnen des Münchners war es dabei, seine Songs als Live-Performance auf die Bühnen zu bringen, also engagierte er einen Drummer und zusammen werkelten sie an der Show. Die Reise führte sie zum Beispiel auch nach Philadelphia oder Moskau. Der nimmermüde Produzent bastelte dabei immer weiter an Beats und entwickelte gemeinsam mit lokalen Künstlern aus alten Entwürfen neue Songs. Es gibt eine siebenminütige Doku zur Entstehung des Ergebnisses: der Chasing Beats-Platte. Da steht Sepalot auf einem Balkon und erzählt von der Schwierigkeit, als DJ zwischen Dienstleister für die Tanzfläche und Künstler für die Musik zu changieren. Er nehme sich „ganz klar als Künstler wahr“, sagt er darin. Mit „Chasing Beats“ zeigt er seine Vielseitigkeit und seinen weiten musikalischen Horizont erneut. Sieben Songs finden sich auf „Chasing Beats“, entstanden in einem Pförtnerhäuschen einer Tiefgarage in Philadelphia, einem Kellerstudio in Moskau, am Flughafen oder im ICE. Und der nächste Stopp: Das neue Album seiner Band Blumentopf. DaWe

CHANNEL X / WONDERLAND

Stil vor Talent / Deep House, Tech House / www.stilvortalent.de Nach Mystery kommt Fantasy, könnte man meinen. Nach ihrem Debüt-Album „X-Files“ im Jahr 2010 erscheint diesen Monat der zweite Streich der zwei Berliner André Quasar und Mirko Hensel mit dem Titel „Wonderland“. Dem Coverdesign entnimmt man die Anlehnung an „Alice im Wunderland“. Doch musikalisch trifft man einfach auf schöne lockere elektronische Musik, bei welcher das geschulte Gehör bei einigen Tracks direkt an Labelkollege Nico Schwinds Basslines auf dessen letzten Album denken muss. Im „Wonderland“ geht's aber vor allem um das bewusstseinserweiternde Erlebnis auf psychoakustischer Ebene. Wer sich einmal auf die Reise begibt, ist gefangen vom alles in seinen Bann ziehenden Flow. Linientreu trotz Abwechslung über 13 Stücke, die größtenteils rein instrumental daherkommen. Ein lockerer TechHouse-Groove trägt einen durch die tiefsten Pilzwälder und hier und da hört man Stimmen aus der Ferne. „Slowly Falling Leaf“ featuret die Sängerin Natalie, auf „Cantrip“ flasht einen die verzerrte Stimme von Björn Störig. Aber auch nicht nur die zwei Downbeat-Interludes sind es, die das Album so wunderbar durchhörbar machen. Das Outro „Leaving“ hinterlässt bei mir mit seiner schönen Melodie auf jeden Fall eine Sehnsucht nach mehr. Bravo! MM


SOUNDCHECK

BONAPARTE /  SORRY WE’RE OPEN

QUINCY JOINTZ /  LIME SORBET VOL. 2

PAUL BRCIC / BEIJING ROCK

BONAPARTE / SORRY WE’RE OPEN

Warner Music Group / ElectroPunk / www.bonaparte.cc Punk’s not Dead! Unbändige Energie statt Gesangsausbildung. Experimente statt Tonleitern. Stilbruch statt Harmonie. Bonaparte rockt in althergebrachter Punk-Manier. Und weil man mit Anarchie den Fortschritt nicht aufhalten kann, bläst Bonaparte eben mit Elektro-Beatlines und Gitarren aus dem Synthie zum Klassenkampf gegen das musikalische Establishment. Bonaparte hat sich vor allem durch seine Freakshow bei Live-Auftritten einen Namen gemacht. Doch außerdem ist da eben Tobias Jundt der als Kapitän das Partyschiff Bonaparte mit seinen Kompositionen auf Kurs hält. Bei diesem Album wurden die einzelnen Instrumente, Synthies und Vocals in Echtzeit eingespielt und das ist eben als gieße man einen Kanister Benzin ins kreative Feuer. Dabei macht Jundt weder vor Blues, Folk, HipHop oder Dubstep halt. Und noch etwas ist bemerkenswert: Die Punks von früher waren nicht unbedingt dafür bekannt, die talentiertesten Musiker zu sein. Bonapartes Sound ist dagegen so vielseitig, vielschichtig und wechselbar, dass Punk in diesem Fall wohl eher ein Gegenmittel gegen musikalische Langeweile und Berechenbarkeit ist. CH

QUINCY JOINTZ / LIME SORBET VOL. 2

Eighth Dimension / Freestyle / www.quincy-jointz.de Wie bekommt man in den Tagen der Unüberschaubarkeit des Internets einen selektierten und speziellen Einblick in eine Szene, die in sich schon so vielfältig ist, dass selbst immer neue Genre-Bezeichnungen nicht mehr ausreichen sie würdig und treffend zu umschreiben?! Man nimmt einfach einen Experten mit vorzüglichen Kontakten und weltweiten Netzwerken. Dessen Verbindungen und das fundierte Wissen geknüpft mit Passion für den Facettenreichtum unkommerzieller Untergrundmusik ergeben unweigerlich ein Endprodukt, das hochwertiger und spannender nicht sein könnte. Quincy Jointz ist seit 20 Jahren Produzent und Plattendreher. Die von ihm international gefeierte Zusammenstellung „Lime Sorbet“ spiegelte nicht nur seine eigene musikalische Sozialisation zwischen James Brown, den Beastie Boys und Thievery Corporation — sondern stellte auch die kreative Umtriebigkeit der weltweit agierenden Kollegen dar. Nun gibt es die Fortsetzung mit exklusiven Stücken von Basement Freaks, Äl Jawala, Quincy selbst uvm. Dort vermischen sich Breakbeats mit Dub, Latin, Funk, Balkan und Jungle zu einem perfekten Sommer-Soundtrack. PH

PAUL BRCIC / BEIJING ROCK

Rootknox / Techno / www.rootknox.com Die leichte Wandlung von Paul Brtschitsch seines Künstlernamens in Paul Brcic bringt ebenso Erleichterung und Erfrischung in den Sound des nunmehr siebten Albums. Nicht nur das spricht für die Reife des alten Hasen, so klingen die Tracks nun mit einer gehörigen Portion Groove und dem Beibehalten des analogen Klanges, sowie dem stilprägenden Detroit-Techno aktueller denn je zuvor. Die hinzu gewonnene Leichtigkeit bestärkt er durch Vocal-Nuancen und Trompeten-Einspielungen, die fast schon mediterran wirken. Höhepunkte dieser musikalischen Weltreisen sind „Grow“ feat. Malte & Mr. Rod, sowie der titelgebende „Beijing Rock“. Jedoch ist kein einziger Titel zu unterschätzen, sich auf der Tanzfläche wieder zu finden; Brcic neu aufgebrüht — eine Wohltat für Musikliebhaber. Fast schon unauffällig schmiegen sich hierzu die beiden epischen Ambient-Tracks „Mateo“ und „Si Senor“, die passend zum Sommerabschluss sich anfühlen, als würde ein seidiger Wind in der Abendsonne durch die Haare streifen. Abschließend bleiben mir nur die Worte, dass das Album in voller Länge überzeugt. RB


THE ADVENT /  SONIC INTERVENTIONS

THE SENIOR ALLSTARS /  WHAT NEXT?

OTTOMAN EMPIRE SOUNDSYSTEM / TODAY’S GUEST

THE ADVENT / SONIC INTERVENTIONS

H-Productions / Techno / www.h-productions.se Ein Inbegriff des Techno ist seit Jahren The Advent, welcher früher als Duo mit Mr. G auftrat. Heute ist Cisco Ferreira allein unter diesem Synonym unterwegs, und die Entscheidung sein Album auf Cari Lekebuschs H-Productions zu veröffentlichen erscheint wie ein Glaubensbekenntnis, gar wie eine Heirat zweier langjähriger Verfechter des Real-Techno! Diese Fusion küren die beiden mit dem gemeinsamen Track „The Arrival“. Bis auf den letzten Titel „Electric Pandemic“, welcher mit Detroit Grand Pubas Paris Da Black Fu belegt ist, und sich als stampfender Elektro-Track entpuppt, ist das Album eine Zeitreise durch die letzten 15 Jahre Technogeschichte. Zwar erinnert der erste Track an die Nachfahren von Kraftwerk und Co., ist der Rest stark elektrifizierter Techno, oftmals mit Einflüssen aus Funk, Electronica und Nu-Disco. Die erste Hälfte des Albums ist hierfür noch stampfender, so entwickelt es sich zu tiefeingehendem Mindshit mit zischenden und weitgeöffneten Hi-Hats. Es ist die Passion, die The Advent nicht von seinem Weg abbringen lässt, die ihn leitet und vor allem auch auszeichnet — keep it real! RB

THE SENIOR ALLSTARS / WHAT NEXT?

Skycap / Easy Dubbing / www.theseniorallstars.de Druckvoll, aber nicht erdrückend. In vielen Musikstilen liegt die hohe Kunst darin, dass alle Mitglieder einer Band ihre Werke gemeinsam mit solcher Selbstverständlichkeit spielen, als hätten sie fast ihr ganzes Leben lang nichts anderes getan. Die Gunst geeigneter Geburtsorte ist dabei hilfreich. Sie prädestiniert für ansässige Stilrichtungen. Allerdings stammen die Senior Allstars aus Deutschland. Als sie zu musizieren begannen, war das noch eher Reggae-Wüste als — Entwicklungsland. Doch bei SAS hinterließ Beharrlichkeit deutliche Spuren — eben jene Selbstverständlichkeit im Spiel. „What Next?“ hat die Truppe mehr oder minder live im Studio aufgenommen. Keine nachträglichen Instrumente und Overdubs! Trotzdem tönt die Scheibe wie aus einem Guss. Die Dubs und Instrumentals schieben gelassen in ihrem feinen Flow. Das Album zeigt Qualitäten für die Lounge und sommerliche Hitzewellen. Doch es steckt mehr in ihm als Plätscher, Plätscher. Wer den Regler nur etwas höher zieht, dringt tiefer vor in freudige Sphären, die zu intensiverem Hören einladen. Fast schon All-Area-Grooving… JS

OTTOMAN EMPIRE SOUNDSYSTEM / TODAY’S GUEST

Elf / World Reggae / www.facebook.com/ottomansound Vielfalt in Einheit. So in etwa lautet das Motto der Freiburger Band Ottoman Empire Soundsystem (OES). Ihr Name bezieht sich auf das Osmanische Reich (Englisch: Ottman Empire), den Vorläufer der Türkei. Das Riesenreich kontrollierte zu seiner Blütezeit Nordafrika, den Nahen Osten und Südosteuropa. Wie in der Musik von OES vermischten sich im Empire Kulturen, Sprachen und Musikstile. Osmanische Truppen drangen sogar bis zu den Toren Wiens vor, wo sie scheiterten. Quasi als Nachhut setzt OES nun dazu an, Kerneuropa zu erobern — musikalisch. Weder die Gesänge noch das Gehabe ist kriegerisch, wie schon der ZMF-Gig bewies. In sechs Sprachen liefert OES auf „Today’s Guest“ Botschaften ab. Es wendet sich gegen Diskriminierung, Gewalt, ausufernden Egoismus, die Konsumgesellschaft und setzt sich mit Religion auseinander. Drei der fünf Musiker sind Sufis, Anhänger einer spirituellen Strömung im Islam. OES verbindet Reggae mit vornehmlich arabischen und asiatischen Weisen zu Musik, die mal fröhlich mal nachdenklich sind. Klar, ganz ohne kleinere Makel kommt kein Erstlingswerk aus. Und für Reggae-Nerds taugt das Multikulti sowieso weniger. Weltgewandte Hörer kommen dagegen auf ihre Kosten. JS


CHARTS MIRKO KOENIG µ www.facebook.com/mirkoenig Next Gig > 14.09. Circo Loco / M-Heim 01. Liquid Phonk / Izey 02. Duijn And Douglas / A Little Something 03. Kid Culrure / Vision 04. Johnny Fiasco / Infinite Disco 05. Soul Minority / Plough Hand (Pezzner Rmx) 06. Liquid Phonk / Wood And Brass 07. Seconds / Tell Them > Wenn am 14. September das Circo Loco in Müllheim zum Closing lädt, schwingt hier der Beat-Mob, angeführt von Jonathan Ulysses, backed u.a. von Mirko Koenig, ein allerletztes Mal die musikalische Abrissbirne!

DJ ANA S! DELUXE

CHRIS VERON

08. Pete Dafeet / Freeze (Shades Of Gray Rmx) 09. Hector / Hide 10. Dirty Channels & Bugsy ft. Amina / Alone

VELOCIDAD

µ www.ana-s-deluxe.com Next Gig > 15.09. Riva / Freiburg

µ www.facebook.com/dj.chrisveron µ facebook.com/VelocidadMusic Next Gig > 29.09. Jackson Pollock / FR Next Gig > 22.09. Summer End / tba

01. Tyson / Mr. Rain (Santé Vocal Mix) 02. R.I.O. ft. U-Jean / Summer Jam 03. Glamrock Brothers / Push The Feeling On 2K12 04. Mike Candys ft. Sandra Wild / Sunshine 05. Liviu Hodor ft. Mona / Sweet Love 06. Daddy Yankee / Lovumba 07. Flo Rida / Whistle 08. Pulsedriver ft. Jonny Rose / Sound Of Celebration 09. Marc Kiss / One In A Million (Gordon & Doyle Rmx) 10. Tacabró / Tacatà

01. Edu Imbernon / Imberlove

01. Adeline / Love Handles You

02. Pig & Dan / Decade

02. Shenoda / Chasing Clouds

03. Lana Del Rey / Summertime Sadness (Marc Depulse Edit)

03. Manuel Moreno / Walls

04. Kolsch / All That Matters 05. Guy J / Lost & Found 06. Hnqo / Point Of View 07. Klangkarussell / Sonnentanz (Kellerkind Rmx) 08. Pig & Dan / On A Train (Big Room Dub) 09. Monte / True  10. Solomun / Living On

04. Manic (NYC) / Pure Liquid 05. James Blake / Limit To Your Love 06. Kate Simko ft. Jem Cooke / Go On Then 07. Yaya / Strange Meeting 08. Sable Sheep / Painting My Fur 09. Christian Burkhardt & Einzelkind / Maschine 10. Alli Borem / Industry (Macromism Rmx)


KALENDER

HEAVY? Mit DJ Dayni von der Redring Family Luzern ist an diesem Abend einer der beliebtesten Schweizer Drum’n’Bass-DJs zu Gast. Deep aber trotzdem sehr abwechslungsreich mixt er verschiedene Subgenres in einen stimmig-treibenden Fluss.

DUBNITZKY …möchte seine Definition von Groove hinaus tragen: Rhythmik und Tiefbasspegel! Aus diesem Grund hat er im Jahre 2009 sein eigenes Label gegründet. Brise Records heißt das Schmuckstück und hat sich in kürzester Zeit einen festen Platz in der internationalen Labellandschaft erarbeitet.


TUBE & BERGER Durch den Einsatz von organischen Elementen wie live eingespielten Gitarren, Bläsern, Streichern und Drums, sowie dem VocalSupport von u.a. Robert Owens bekommt das unlängst erschienene DebütAlbum „Introlution“ eine ganz eigene, warme Note.

11 JAHRE EXODUSPARKHAUS Das Exodus-Parkhaus war bzw. ist bis heute noch der erste und einzige südbadische Club, der es in die Top 20 des Raveline Jahrespools „Best Club" geschafft hat, im Jahre 2006 war das. Heute wird gefeierte, immernoch, bzw. wieder…


KALENDER

TOM CLARK Tom's musikalische Passion entstand schon recht fr체h. Auf Schulfeten spielte er mit Kassettenrecordern und einem Plattenspieler einen Mix aus HipHop, Disco, NDW und Rock. Heute explodieren seine eigene Produktionen und DJ-Sets bereits seit einer ganzen Dekade auf den Tanzfl채chen dieser Welt.

RE.YOU Marius Maier aka Re.You ist ein Produzent und DJ aus Berlin. Sein Sound ist vielschichtig, von synthetischem Techno bis Sample basiertem House, stets mit mindestens einem Bein auf der Tanzfl채che. Seine Homebase findet sich bei dem Label Souvenir der Gebr체der Tiefschwarz.


ALLE FARBEN Am 07. September 2012 wird der Berliner DJ und Produzent Frans Zimmer aka Alle Farben den ersten Teil seiner „Sailorman EP" auf Kallias Music veröffentlichen. Hier und heute findet einer der zugehörigen Events, die „Alle Farben Sailorman 2012 — Tour“ statt.

MOONBOOTICA Seit die beiden Nordlichter sich Anfang der 00er Jahre zusammenfanden, um sich elektronischer Musik zu widmen, ging es stets bergauf. Das liegt u.a. daran, dass sie mit beharrlicher Konsequenz und einer Extraportion Spaß dem Publikum ihre Auffassung clubbiger Grooves vermitteln.


KALENDER

IMBISS BRONKO Die Vielseitigkeit von King Orgasmus One ist seit jeher bekannt. Als Mitglied der Bassboxxx Crew mischte er den Berliner Untergrund auf, bot jungen Talenten eine Plattform auf I Luv Money Records und als Imbiss Bronko frönt er der kiezigen Budenkultur.

MICHAEL KNOP Geboren 1985 in Ostwestfalen, zog es ihn schnell nach Berlin, wo er 2007 als DJ die Decks erklomm. Mittlerweile mit eigenen Produktionen ausgestattet, lernte er 2008 Danjel Eszperanza kennen und veröffentlichte auf dessen Label Meleon Music die Hit-EP „Fivemorevodka“.


n

PETER EILMES …aka. Plattenpeter, ein empfehlenswerter DJ aus Frankfurt, spielt House und Techno und alles was dazwischen liegt. Immer mit einem offenen Ohr für aktuelle Strömungen, gespickt mit unveröffentlichten Geheimwaffen und dem Wissen um die Wirkung eines Klassikers an der richtigen Stelle.

MARTIN DACAR Trotz seines verhältnismäßig jungen Alters beweist Martin ein gutes Händchen für elektronische Musik, welche sich ihm in Form von Minimal-House schon früh eröffnete. Mit wachsendem Interesse fing er 2008 an eigene Tracks zu produzieren, 2010 lieferte er auf Supdub seine erste EP ab.


KALENDER

MARTIN JONDO Der Spiritualität des RootsReggae stets verbunden, schafft es der in Berlin geborene Sänger und Gitarrist das Lebensgefühl und die Inhalte der Rastafari-Bewegung in stilübergreifende und doch treffsichere Popsongs zu verschmelzen.

SVEN WITTEKIND …ist in der Techno-Szenerie vor allem bekannt für straighte und harte Beats. Zusammen mit Arkus P., Robert Natus, Eric Sneo und Tube Tech gehört er zu den Repräsentanten der von Chris Liebing geprägten Style-Schublade.


JFB Wenige Künstler haben die neuen Turntable-Techniken, wie Videos mixen oder Samples live aufnehmen und direkt scratchen, so umfassend ausgelotet wie der aus Brighton stammende UK DMC Champion JFB. Seine Musikwahl ist breit gefächert von HipHop über Breakbeat bis zu Dubstep.

MORLOCKK DILEMMA Die Online-Plattform HipHopFreiburg.de feiert ihr fünfjähriges Jubiläum mit einem ausgedehnten Partytag, inklusive Graffiti, Breakdance, Exhibition, DJ-Alarm und eben diesem Untergrund-Held Morlockk Dilemma.


clubbing / concert / party

SEPTEMBER 2012 SAMSTAG 01. SEPTEMBER AGAR / FREIBURG (23:00 h / 6 €) MIX MOVE CLUB mit DJ KD ATLANTIS / HERBOLZHEIM (20:30 h) CELEBRATE YOUR BIRTHDAY mit DJ Crisu BIG 7 CLUB / FREIBURG (22:00 h / bis 23:00 h: Eintritt frei) MINI SKIRT & HOT PANTS PARTY BORDERLINE / BASEL (22:00 h) 2 YEARS BORDERLINE NEW ERA DJs: Angy Kore (Abstract, Italo Business), Marcos del Sol, Fenomen, Tony Garcia, Paul Dakboog, Oliver Aden & Luis Cruz, Dominik Auderset, Junksound (live), Sandro S, Tox, Tom H, Toy-o, Azzuro, Victor Allen, Mike Fatal & Nika Nikita, Liquid Decks, Marcow, Grobi > Angy Kore gehört zur Speerspitze der internationalen Techno-Produzenten und veröffentlichte in den letzten Jahren unzählige Platten auf erfolgreichen Labels wie Umeks 1605 oder Dandi & Ugos Italo Bussiness. Seine Hits wie „Techno Killer“ und sein Remix von Nirvanas „Smells Like Teen Spirit“ schossen wie eine Silvesterrakete in die Höhe und hielten sich mehrere Wochen in den Beatport Minimal Charts. Der Italiener ist bekannt für durchgeknallte Auftritte und Performances sowie kickende und straighte Technosets. CIRCO LOCO / MÜLLHEIM (22:00 h) DOMINIK GEIGER & DJ LUCI COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) REMEMBER HOUSE mit DJ Steven Cooper CRASH / FREIBURG (BIS 24:00 h: 8 € / ab 24:00 h: 10 €) GROUPSEX ON ECSTASY DJs: Mike Dehnert (Fachwerk Records), Subkutan, Martin van Morgen, Don Kanalie, LA Rokoko, Sebastian Zimmerhackl, Simonis, Hubatsch > Groupsex On Ecstasy - klingt provokativ, dient aber als metaphorische Brücke zu den Sounds der Nacht. Denn wenn Basslines die Hüften ergreifen und satte Kickdrums die Herzen schneller schlagen lassen, findet man sich inmitten von Techno und House, eingewoben in die Sets von DJs wie Mike Dehnert, der aus Berlin anreist um das Label Fachwerk Records standesgemäß zu repräsentieren. Ihm zur Seite stehen der Leipziger Subkutan und eine ganze Kompanie regional verorteter Plattenleger um mit allerlei elektronischem Liedgut die Orgie anzuheizen.

COUCOU / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) SEVEN SAKI DER CLUB / OFFENBURG (23:00 h) ELECTRONIC CIRCUS DJs: Adriano Russo, Smilla, Patrice Heidmann ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) HANK THE DJ HINTERHOF BAR / BASEL (23:00 h) JUNGLE STREET GROOVE AFTERPARTY DJs: Drums Of Death, Garçon, Just Alæ, Presscode, Kolt, Goldfinger Brothers, Guyus, Rough J DRIFTER'S CLUB / FREIBURG NACHTASYL DJs: Eazy M., Thorsten Leucht & TIST


SAMSTAG 01. SEPTEMBER FREIBURG BAR / FREIBURG 80ER PARTY INSIDE / EMMENDINGEN INSIST CLUB TOUR Live: Patrick Kunkel; DJs: Sascha Barth, Acoma, Chris Veron > Seit 1997 in den Gefilden von Techno und House unterwegs und seit einiger Zeit auch im Office von Cocoon zu finden, versorgt Patrick Kunkel die Partygäste des Erdballs mit artgerechten Klängen aus seinen Live-Sets. Dabei geht er stets recht progressiv zur Sache, lässt sich aber gerne mal zu housigen Einflüssen hinreißen ohne dabei in langweilige Schemen zu verfallen. Im Emmendinger Inside assistieren ihm erprobte Plattenleger aus der regionalen Szene. JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG WE LOVE CLUB mit DJ Oxalis JAZZHAUS / FREIBURG (23:00 h / 6 €) INTHEMIX mit DJ Raimund Flöck JOS FRITZ CAFÉ / FREIBURG (22:00 h) BAAY FALL VIBRATION KAGAN / FREIBURG (22:00 h) KAGAN STYLE NIGHT mit DJ B-Phisto & Slin KARMA / FREIBURG (23:00 h) KARMASUTRA WEEKEND PARTY mit DJ Tomo & Johannes Hörr KGB KLUB / FREIBURG (23:00 h / 5 €) ERNTEFUNK DJs: Funk Messiah & Friends > Neben dem typischen Sound aus Boombap, Rap-Classics, Soul und Funk wird man bei Erntefunk immer facettenreicher und so schubsen Funk Messiah und seine Freunde  auch einiges an Global Bass, Rio Funk und alles was Seele hat auf die Plattenteller.  Feiern ohne Scheuklappen und frei nach Miles Davis: „There are only two kinds of music: good music and bad music.“ LANDESGARTENSCHAUGELÄNDE / WEIL AM RHEIN  (10:00 h / VVK: 23 € + Gebühr / TK: 29 €) FREI DURCH MUSIK DJs: Anja Schneider, Toni Rios, Rodriguez Junior, Dirty Doering, Mathias Schaffhäuser, Chris Tietjen uvm. > Mit dem „Frei durch Musik“-Festival begeht man in Weil am Rhein das Ende der Festivalsaison und zelebriert ein letztes Mal unter freiem Himmel. Das Debüt für das Open-Air findet auf dem schönen Gelände der ehemaligen Landesgartenschau statt, wo sich Headliner Anja Schneider, Toni Rios, Rodriguez Junior, Dirty Doering, Mathias Schaffhäuser, Chris Tietjen und eine Auswahl an regionalen Szenevertretern die Klinke in die Hand geben. Satte zwölf Stunden darf hier getanzt werden und für alle, die ab und an eine kleine Pause benötigen gibt es ein großzügiges Chillout-Areal. Nach 22 Uhr geht es dann zur Aftershowparty auf das angrenzende Gelände des imPulsiv Freizeitcenters. LES GARECONS / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) SALSA ESTACIÒN mit DJ Kingsley


TERMINE SAMSTAG 01. SEPTEMBER LOFT / LAHR (23:00 h / 5 €) BIRTHDAY BASH mit DJ M-Ric MAM**ITA / FREIBURG  (21:00 h / bis 22:00 h: Eintritt frei / ab 22:00 h: 5 €) LATIN HEAT, LATIN HITS MIA CLUB / FREIBURG (23:00 h) LOLLIPOP… LICK IT NOW mit DJ Scorpion NACHTSCHICHT / FREIBURG (22:00 h) TED - DIE PARTY ZUM FILM NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) SUMMER BREAK & COCKTAIL PARTY NORDSTERN / BASEL (23:00 h) SEASON OPENING DJs: Guy Gerber (Supplement Facts), Bill Patrick (Supplement Facts), Gianni Callipari, Spiess 'n' Schiffer OXA / ZÜRICH (23:00 h / 25 CHF) GOA ELEMENTS Live: Symphonix, S.U.N. Project, Hanzo, Midimal, Biotec; DJs: José Parra, Out Of Order, User, Yopo, Flugstund, Synapse, Profiler, Psy Dee PURPUR / MÜLLHEIM (22:00 h) PUR CLUB mit DJ Mike B RIVA / FREIBURG (20:00 h) 1 JAHR RIVA Live: Artcoustic + DJs SCHMITZ KATZE / FREIBURG TIGER RAG FESTIVAL Live: Dunkelbunt, Enzo Siffredi, Soundnomaden; DJs: Maxwing, Paavo > Balkan Beats und Elektroswing erfreuen sich großer Beliebtheit, obwohl man sie als Spielarten nicht an jeder Ecke findet. Da passt es umso mehr, ganze drei Tage lang eine große Revue zu präsentieren, bei der tanzbare Grooves auf Sounds der 20er Jahre und Balkanrhythmen treffen. Dazu gehört selbstredend ein erlesenes Line-Up aus Live-Acts und DJs. Doch zu so einem Spektakel gehört mehr als nur Musik, und so mischen Artisten aller Art das Areal von Schmitz Katze auf: Burlesque-Damen, Feuerkünstler, Schwertschlucker und eine Wahrsagerin sorgen für authentischen Kulturrummel. Dazu gibt's ein reichhaltiges Angebot an Verzehrmöglichkeiten und Videokünstler tauchen die Szenerie in atmosphärische Animationen. SCHNEEROT / FREIBURG (23:00 h) MEET & GREET mit DJ Hardy & PLD TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN mit DJ Killamanati

SOMMERCASINO / BASEL  (22:00 h / bis 23:00 h: 10 CHF / ab 23:00 h: 15 CHF / ab 20 Jahren: Eintritt frei) TWENTY PLUS SPECIAL: OFFICIAL JUNGLESTREETGROOVE AFTERPARTY mit DJ Ash-A-Track (UK) THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (23:00 h) SOULCLASH mit DJ Phil Webster THEODOR NOISE CLUB / ACHERN (22:00 h / 8 €) QUERBEAT DJs: Craft (K.I.Z.), XRated (Snowgoons), Higgy, WildStyle, HiFiyah Soundsystem > HipHop, R&B, Funk, Soul, Breakbeat, Dubstep oder sogar Punk und Rock - QuerBEAT lautet die Devise, wenn gestandene Plattenleger ihre Genres vermengen. Mit am Start sind unter anderem DJ Craft von K.I.Z. und XRated von den Snowgoons, die vor allem für ihre Produktionen für Ill Bill, Defari, Heltah Skeltah, Boot Camp Click, Ghostface Killah, La Coka Nostra und M.O.P. bekannt sind. U2 CLUB / OFFENBURG (23:00 h) WE LOVE TECHNO DJs: Stephane, Frieder Pilz, Christian Traut, Vincent Vendetta UNIVERSAL D.O.G. / LAHR (22:00 h) GOOD GIRL GONE BAD

SONNTAG 02. SEPTEMBER AGAR / FREIBURG (22:00 h / 4 € / ab 30 Jahren: Eintritt frei) FOREVER YOUNG mit DJ B.A. MAM**ITA / FREIBURG (20:00 h / 3 €) SALSA-DOMINGO PURPUR / MÜLLHEIM (15:00 h) GRILL & CHILL SCHNEEROT / FREIBURG (20:00 h / ab 16 Jahren) CLUB ME I’M 16! mit den Shayho Twins SWAMP / FREIBURG (20:00 H) LIVE: KRISTOFFER & THE HARBOURHEADS (Alternative)

MONTAG 03. SEPTEMBER NACHTSCHICHT / FREIBURG (22:00 h) SCHLAGERSCHICHT mit DJ Steve XLS


DIENSTAG 04. SEPTEMBER ATLANTIK / FREIBURG  (20:00 h / VVK: 13 € + Gebühr / AK: 16 €) WE HAVE BAND Live: We Have Band, Cheeky Mo.nkey > We Have Band, die drei Freunde Darren Bancroft und das verheiratete Duo Thomas und Dede Wegg-Prosser, lernten sich durch ihre gemeinsame Arbeit bei einem Plattenlabel kennen, gründeten eine Band, spielten das Glastonbury Festival und haben mit „WHB“ ein von Kritikern gefeiertes Album veröffentlicht, welches sie auf Tour um die halbe Welt brachte. So weit so gut. Doch trotz des Beifalls war die Band noch nicht zufrieden. Bei der Gründung wollten die drei nicht viel mehr als Spaß haben und dachten wenig daran, dass andere ihre Songs hören könnten. Dies änderte sich nach dem Release ihres Debüts und so gab es wenig Ambitionen diese Erfolgsformel zu wiederholen. Folge: Das neue Album „Ternion“ besitzt viel Melancholie und ist sehr persönlich, was der Band aber nur noch mehr Rückenwind verleiht. ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ MARKUS SWAMP / FREIBURG LIVE: EVENING HYMNS (Folkrock)

MITTWOCH 05. SEPTEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ LOOPIN LOUIE FREIBURG BAR / FREIBURG (19:00 h / 4 € / ab 18 Jahren) AFTER WORK DANCE PARTY LES GARECONS / FREIBURG (19:00 h) LEUCHTEND ROSA mit DJ La Breeze MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h) FIESTA LATINO TOTAL mit DJ Sonero & Guests

DONNERSTAG 06. SEPTEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DR. BOOGALOO MAM**ITA / FREIBURG (22:00 h / bis 23:00 h: Eintriit frei) JUST DANCE - PERREO LATINO mit DJ Chriss-Mix PURPUR / MÜLLHEIM (17:00 h) AFTERWORK MEETING RIVA / FREIBURG (22:00 h) FOR FRIENDS... mit DJ Christoph Schneider THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (22:00 h) ROCK'N'ROLL PSYCHOANALYSE mit DJ Sigmund Dro!t


TERMINE FREITAG 07. SEPTEMBER BORDERLINE / BASEL (23:00 h / Eintritt frei) WE ARE FAMILY! DJs: Unikat, Tanzsubstanz, Doryan Hell, Seve P CHALET / KENZINGEN (21:00 h) PARTY & BAGGER FETE CIRCO LOCO / MÜLLHEIM (22:00 h) DJ ROYAL COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) FINE HOUSE BEATS mit DJ Rosenberg COUCOU / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) JOHANNES HÖRR ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ PHIL WEBSTER HINTERHOF BAR / BASEL (23:00 h) FAMILY AFFAIRS DJs: T (Get Physical), DJ Le Roi (Get Physical), Michael Berczelly, Liebkind, Rodd LK, Borrowed Identity, Diskomurder, Mario Robles, Mehmet Aslan JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG MIRA DJ Mira (Bar25, Katerholzig) > Die Freiburger Jackson Pollock Bar empfängt eine der Protagonistinnen der legendären Berliner Bar25. Mira hat nicht nur hinter den Decks des berüchtigten Feierzirkus Platten gemixt, sondern ist auch mit weiter gezogen zum Nachfolger Katerholzig, wo sie regelmäßig die Partygäste mit frischen Grooves versorgt. KGB KLUB / FREIBURG (23:00 h / 5 €) HEAVY? DJs: Dayni (Redring), Enea, Netto, MC Fava > Heavy?, die wilde Tanzfeierei im Freiburger KGB Klub verspricht einmal mehr internationale Vibes aus dem Nachbarland des löchrigen Käse und der weißen Berge. Mit DJ Dayni von der Redring Family Luzern ist an diesem Abend einer der beliebtesten Schweizer Drum’n’Bass-DJs zu Gast. Deep aber trotzdem sehr abwechslungsreich mixt er verschiedene Subgenres in einen stimmig-treibenden Fluss. Die Schweizer Community versorgt er neben seinen Gigs zusätzlich mit seiner Radiosendung auf Radio 3Fach regelmäßig mit frischen Beats. In letzter Zeit konzentrierte sich Dayni mehr auf das Produzieren eigener Stücke, ob Solo oder mit seinem Partner Kyrad. Veröffentlichungen auf dem in Miami ansässigen Label Urban Chemistry oder auf dem hauseigenen Label der Heavy?-Protagonisten Beatalistics zählen zu seinen bisherigen Errungenschaften. MAM**ITA / FREIBURG (23:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei / ab 24:00 h: 5 €) FRIDAY NIGHT FEVER mit DJ Bakerman NACHTSCHICHT / FREIBURG  (22:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei) PARTY F.-K.-K.

NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) DIE FRIENDS4FRIENDS PARTY MARKTPLATZ / OFFENBURG  (18:30 h / VVK: 31,20 € / VIP: 99 €) 200 JAHRE REIFF MEDIEN STADTKLANG-OPEN-AIR > 200 Jahre reiff medien - das muss natürlich gefeiert werden und so lädt die Mittelbadische Presse zum großen Open Air auf dem Offenburger Marktplatz. Ein bedeutsamer Ort für die Firma reiff, denn hier in der Kornstraße befand sich von 1949 bis in die 60er-Jahre das Verlags- und Druckhaus des Offenburger Tageblatts. An Ort und Stelle werden Dieter Thomas Kuhn und Band mit ihrer Open-Air-Tour „Hier ist das Leben“ die Perlen des Genres wieder zum Glänzen bringen. Gleichzeitig werden Songs aus der Versenkung geholt, von denen man nicht geglaubt hatte, dass sie ein solches Potenzial haben. Doch der Mann mit der Föhnwelle weiß eben wie man diese in sein typisches und vor allem kultiges Soundgewand überführt. NORDSTERN / BASEL (23:00 h) BEYOND DJs: Jesse Rose (Made to Play), Jimi Jules, Luki, Buraq PURPUR / MÜLLHEIM (23:00 h) PUR ELEKTRONISCH DJs: Sasch Sascholino, Lofo & Simya RIVA / FREIBURG (22:00 h) MIXED MUSIC DJs: Ana S! Deluxe, Tom Spieth, Tomo, Rick van House, Tim Gladis oder Christoph Schneider RUEFETTO / FREIBURG DIGITAL DUB JAM DJs: Treason, Captain Climax, Rusty, Dava TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN mit DJ Killamanati THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (22:00 h) BEATSALON mit DJ Giuli Casino & Torpedo Tom DIVERSE LOCATIONS / OFFENBURG  (22:00 h / 6 € / Konzertbesucher: Eintritt frei) 200 JAHRE REIFF MEDIEN STADTKLANG PARTYNACHT > Zur Aftershow-Party des Stadtklang Open Airs geht man über in die Offenburger Clubs Schoellmanns, Coyote, Unico, Bax Kellerkneipe, Joe’s Garage und U2, wo es von Schlager, 80er und 90er, über Latin Music und Mixed Sounds, hin zu Charts, Elektro und Black Music für jeden Geschmack etwas gibt. WHITE RABBIT / FREIBURG (22:00 h) DUB IT! PT. 7 DJs: Joyful Noise Sound > Das White Rabbit beendet seine Sommerpause und öffnet die Türen an diesem Abend mit einem dynamischen Schlag auf die Basstrommel. Bereits zum siebten Mal kredenzt Joyful Noise Sound eine liebevoll ausgewählte Mischung aus klassischem und zeitgenössischem Roots-Reggae, Dub und heftigem UK-Steppers. Besonders freuen darf man sich an diesem Abend auf die Live-Sektion, bei der gleich mehrere lokale Vokaltalente das Mic in die Hand nehmen und ihre Songs performen werden.


FREITAG 07. SEPTEMBER SCHMITZ KATZE / FREIBURG  (22:00 h / VVK: 8 € / bis 24:00 h: 8 € / ab 24:00 h: 10 €) ÈMOTION DJs: Helmut Dubnitzky (Brise Records), Andlee (Karera Records), Valentin Paul, Chris Milla, Phuture Traxx, Adriano Russo > Berge zu erklimmen zählt zu einem der extravaganten Hobbys von Helmut Dubnitzky, seines Zeichens seit über einem Jahrzehnt DJ und Producer aus den Ausläufern des Schwarzwaldes. Nicht von ungefähr macht er sich nun im Jahre 2012 auf, höhere Sphären zu erklimmen, nachdem er in den vergangenen Jahren mit Releases und Remixen auf Labels wie Micro:fon, Kiddaz, 8bit oder Cecille bereits Akzente setzen konnte. Doch wie gewöhnlich ruht sich ein Bergsteiger nicht lange aus und so hat er im Jahre 2009 sein eigenes Label Brise Records gegründet. Als sich Andlee 1998 heimlich in einem kleinen Thüringer Durchschnittskeller zum ersten Mal an die Decks wagte, ahnte keiner was dieser Selbstversuch zur Folge haben würde. Heute ist er einer der meistgebuchten DJs in Mitteldeutschland und bespielt Clubs und Festivals wie z.B. SonneMondSterne, Sommernachtstraum oder das Sunside Festival.

SAMSTAG 08. SEPTEMBER BIG 7 CLUB / FREIBURG  (22:00 h / 7 € / bis 23:00 h: Eintritt frei) RED NIGHT CIRCO LOCO / MÜLLHEIM (22:00 h) CIRCO LOCO MEETS VAGABUNDOS DJs: Sandro, Camillo, Manolito & Niccoletto CLUB TITANIC / BAD SÄCKINGEN (22:00 h) BLACK OPENING PARTY DJs: Titanic Residents & MC Mouss > Nach dreimonatiger Sommerpause öffnet der Club Titanic in Bad Säckingen wieder seine Pforten und lädt zur großen Sause. Mit Black Music und House sorgen die DJs und MC Mouss dafür, dass die Hüften geschwungen werden können. Außerdem ist es künftig möglich Plätze im VIP-Bereich zu reservieren. COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) TANZBAR mit DJ Steven Cooper


TERMINE SAMSTAG 08. SEPTEMBER

BORDERLINE / BASEL (23:00 h) NOCHES CON SOL DJs: Anthony Rother (Datapunk / Frankfurt), Marcos del Sol, Danielson & Norbert.to, Azzuro, Sevenstyler, Baschgi Schuub, Beluga vs. Breaco, Kellerkinder > „Sex With The Machines“ hieß Anthony Rothers erste EP, die 1997 noch auf Kanzleramt erschien. Der Titel beschrieb treffend, was der Frankfurter mit seinen Maschinen im Studio macht: er schiebt nicht nur auf dem Computer Balken hin und her, sondern entlockt in beinahe schon intimer Akribie den Synthies, Beatmaschinen und Samplern Töne, die alles andere als von der Stange sind. Seitdem ist viel passiert: Mit dem Album „Popkiller“ und seinem Label Datapunk begann Rother sich der 4/4-Bassdrum anzunehmen - mit ebenso durchschlagendem Erfolg. COUCOU / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) MARTIN MINGRES ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) HANK THE DJ FREIBURG BAR / FREIBURG Ü30 PARTY KGB KLUB / FREIBURG UP JUMP THE BOOGIE MEETS FUNKAFIED Live: Shema und der Nussigmilde, Waldo Da Funk, NMS; DJs: Sirob, Supersonic, Doc, Checkmate

DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / 25 CHF) SEASON OPENING DJs: Super Flu (Monaberry) Gregor Tresher (Break New Soil), Gin Tonic Soundsystem, Oliver Aden & Luis Cruz, Safari & Zielony,  Moritz & Max > Bereits seit Beginn der 90er Jahre ist Gregor Tresher als DJ unterwegs. Mittlerweile ist er weltweit gern gesehener Gast, sei es in Berlin, Tokyo, Sydney oder Los Angeles. Auch als Produzent ist er den Beweis seines kreativen Schaffens keineswegs schuldig geblieben,  erschienen doch seine Tracks auf Ovum, Drumcode, Moon Harbour und auf seinem eigenem Imprint Break New Soil, um nur ein paar zu nennen. Das DJDuo Super Flu aus Halle ist vor allem als Stimmungsgranate bekannt und reitet musikalisch seit längerem auf der Erfolgswelle. So erscheinen ihre Tracks und Remixe auf Labels wie Monaberry und Herzblut, wo sie das Lebensgefühl der zwei Jungs verbreiten, das vor allem eines auf der Flagge stehen hat: Spaß. JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG TRANSSYLVANIEN EXPRESS VOL. 1 DJs: Bibicu & Acoma > Techno expandiert gen Osten. Jahrelang bestand die Speerspitze der osteuropäischen Technoszene nur aus wenigen Namen, doch nun erobert eine neue Generation talentierter Producer und DJs mit südländischer Lässigkeit und griffigen Minimal-House-Produktionen die Dancefloors des Westens. Rhadoo, Petre Inspirescu und Raresh haben mit gerade mal zwei Releases nicht nur die Aufmerksamkeit von Größen wie Luciano und Villalobos auf sich gezogen, sondern auch Rumänien fast über Nacht auf der Techno-Landkarte etabliert. Aus diesem Grund widmet man sich in der Jackson Pollock Bar fortan dieser kreativen Region und präsentiert regelmäßig Künstler aus Bukarest. Den Anfang macht Bibicu, der unter anderem 2006 schon für die ersten rumänischen Festivals Verantwortung übernahm und somit wichtige Pionierarbeit leistete. LOFT / LAHR (23:00 h / 5 €) URBAN LATINO NIGHTmit DJ Robalino & Micky MAM**ITA / FREIBURG  (21:00 h / bis 22:00 h: Eintritt frei / ab 22:00 h: 5 €) LATIN HEAT, LATIN HITS NACHTSCHICHT / FREIBURG (22:00 h) CRAZY HOSPITAL NIGHT NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) SUNGLASSES AT NIGHT NORDSTERN / BASEL (23:00 h) JORIS VOORN DJs: Joris Voorn (Rejected), Michel Sacher, Christian Tamborrini, Nik Frankenberg, Diskomurder OXA / ZÜRICH (23:00 h / ab 16 Jahren / 25 CHF) THE KIDZ WANT TECHNO DJs: Marika Rossa, Thiago, Memories, Massi, Lacassa, Mr. Peerless, Sergio, Trillini, Mosca, Tyce, Tony Colazzo, Rosso, Capriice, Dynamicro PURPUR / MÜLLHEIM (22:00 h) PUR CLUB mit DJ Mike B.


SAMSTAG 08. SEPTEMBER RIVA / FREIBURG (22:00 h) MIXED MUSIC DJs: Ana S! Deluxe, Tom Spieth, Tomo, Rick van House, Tim Gladis oder Christoph Schneider ROCK-IN / SCHOPFHEIM THE BEATROCKERS PRES. THE ROCK VOL. 5 DJs: The Beatrockers, Beluga, Breaco SCHMITZ KATZE / FREIBURG  (23:00 h / bis 24:00 h: 7 € / ab 24:00 h: 9 €) KITTBALL RELEASE PARTY DJs: Tube & Berger (Kittball Rec.), Nils König, Bram Fidder (Studio 80), Hendrik Vogel > Das Debüt-Album „Introlution“ des Künstler-Duos Tube & Berger steht für musikalische Selbstrevolution und die Weiterentwicklung ihrer Definition von elektronischer Musik. Nach fast acht Jahren aktivem Clubleben, weltweiten DJGigs und einer Vielzahl an Singles und Remixen, liefern sie mit ihrem ersten Album ein Werk ab, das auch außerhalb der Clubwelt den Geschmacksnerv der Hörer trifft. Frei von Genrezwängen schaffen sie ein breites Spektrum an Musikalität, das durch den Einsatz von organischen Elementen wie Gitarren, Bläser, Streicher und Drums besticht.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Kittball“ an win@subculture.de. SWAMP / FREIBURG LIVE: CATS ON FIRE (Alternative) TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN mit DJ Chester U2 CLUB / OFFENBURG (23:00 h) WORLD TOP DJ DJs: Troy Pierce (Minus), Janni Salpingidi, Benjamin Knab, Torsten Häussler UNIVERSAL D.O.G. / LAHR (22:00 h / bis 23:00 h: 8 € / mit Exodus-Parkhaus-Clubkarte: Eintritt frei) 11 JAHRE EXODUS-PARKHAUS DJs: Chris Veron, Phuture Traxx, Smilla, Mandibula, Adriano Russo, Miss Flora, Audiotraffic DJ-Team, Fenomen, Delicious, Miss Torn, From The Crypt, Ayhasca, Tom Cerrox, Tom Sun, Felix Da Funk, Nas-T  > Wäre das ehemalige Parkhaus, einst einer der Clubs schlechthin wenn es um elektronische Musik in der Regio ging, nicht im Jahre 2007 geschlossen worden, so würde der elfte Geburtstag des Feiertempels auf dieses Jahr fallen. Doch da man in den letzten Jahren auch nicht verlegen war der Kultstätte für Gastspiele an anderen Orten zu huldigen, will so ein Geburtstag natürlich gebührend gefeiert werden. Das Lahrer Universal D.O.G. begrüßt deshalb eine ganze Palette an ehemaligen Parkhaus-Residents und regionalen Plattenschubsern, um bei pumpender Elektronik in Nostalgie zu verfallen.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „11 Jahre Parkhaus“ an win@subculture.de. WHITE RABBIT / FREIBURG (23:00 H / 6 € / AB 21 JAHREN) STRANGE LIFE CLUB DJs: Ryan Pilcher, Simonis, Hubatsch


TERMINE SONNTAG 09. SEPTEMBER

FREITAG 14. SEPTEMBER

MAM**ITA / FREIBURG (20:00 h / 3 €) SALSA-DOMINGO

ARTIK / FREIBURG (22:00 h) ARTIK PARTY — ZURÜCK AUS DER SOMMERPAUSE

PURPUR / MÜLLHEIM (15:00 h) GRILL & CHILL

BORDERLINE / BASEL (23:00 h) NEW ERAS DJs: Tschespito & Mr. JeyJey, Alan Lector, Dodobeatz, Sunbless, Michael Gäumann, Nick'n Mike, Marvelous, Marc Baxter

MONTAG 10. SEPTEMBER NACHTSCHICHT / FREIBURG (22:00 h) SCHLAGERSCHICHT mit DJ Steve XLS

DIENSTAG 11. SEPTEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ MARKUS PURPUR / MÜLLHEIM (20:00 h) SALSA ABEND

MITTWOCH 12. SEPTEMBER

CHALET / KENZINGEN (21:00 h) FRAUEN-POWER CIRCO LOCO / MÜLLHEIM (22:00 h) ELECTRONIC CLOSING DJs: Jonathan Ulysses (Space Ibiza), Deepkins, Grobi, SimYa, Dominik Geiger > 13 Jahre als Resident des legendären Space auf Ibiza hat Jonathan Ulysses nun schon auf dem Buckel und doch wird er nicht müde die feiernden Massen auf der Insel sowie auf dem Festland in Ekstase zu versetzen. Nebenbei infiltriert er hochfrequentiert die digitalen Plattenläden Beatport und iTunes mit frischen Produktionen und Compilations, während er von Rio de Janeiro bis Dubai jettet, um seine Façon von elektronischer Musik zu verbreiten.

ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ LOOPIN LOUIE

COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) FREIBURG CALLING mit DJ Bambule

FREIBURG BAR / FREIBURG (19:00 h / 4 € / ab 18 Jahren) AFTER WORK DANCE PARTY

COUCOU / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) PHILLIP KELLNER

LES GARECONS / FREIBURG (19:00 h) LEUCHTEND ROSA mit DJ La Breeze

DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / 15 CHF) VERLIEBT IN MUSIK Live: Christian Burkhardt (Raum Musik); DJs: Oliver Aden & Luis Cruz, Tom Nightowl, Luca Castagna > Im heutigen doch sehr kurzlebigen Alltag braucht es nahezu ständig Neuerungen und Innovationen. Auf das Nachtleben gemünzt bedeutet dies Veränderungen im Club und Programm. In Form des neuen Labels Verliebt in Musik will man deshalb auf dem Basler Schiff aktuelle Trends der elektronischen Musik festhalten und momentan taktgebende Künstler präsentieren, welche ihren Fokus einzig und allein auf die Musik legen. Einer dieser Artists ist Christian Burkhardt, der erstmals im Jahre 2007 auf sich aufmerksam machte. Mit Releases auf Oslo, Raum...Musik und später auf Sven Väths Label Cocoon schuf er sich die Basis für das, was ihn speziell auszeichnet: Live-Auftritte.

MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h) FIESTA LATINO TOTAL mit DJ Sonero & Guests

DONNERSTAG 13. SEPTEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DR. BOOGALOO MAM**ITA / FREIBURG (22:00 h / bis 23:00 h: Eintriit frei) JUST DANCE - PERREO LATINO mit DJ Chriss-Mix PURPUR / MÜLLHEIM (17:00 h) AFTERWORK MEETING RIVA / FREIBURG (22:00 h) FOR FRIENDS... mit DJ Christoph Schneider THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (22:00 h) GUTE MUSIK mit DJ La Breeze

ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ PHIL WEBSTER HINTERHOF BAR / BASEL (23:00 h) CLUBDER200 DJs: Kollektiv Turmstrasse (Conaisseur), Alex Anderscht, Rebam Maber, Jamie Shar, Sakul Ysum, Mario Robles JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG IN PROGRES mit DJ Martin Mingres JOS FRITZ CAFÉ / FREIBURG (21:00 h) SCHWULLESBISCHER ABEND DER ROSA HILFE

für die Oktoberausgabe ist am 19. September.


FREITAG 14. SEPTEMBER JAZZHAUS / FREIBURG  (22:00 h / VVK: 9 € + Gebühr / AK: 9 €) BUCOVINA CLUB mit DJ Shantel > DJ Shantel präsentiert bei seiner „Anarchy & Romance“ DJSession raffiniert arrangierte, neue Eigenkompositionen, die über sein Metier der Balkansounds hinausreichen. Überraschende Songs, eigenwillige Balladen und hedonistische Partykracher treffen auf den Spirit von Sixties-Garage-Rock, Beat und Elektro-Funk. KGB KLUB / FREIBURG (23:00 h / 6 €) 3 JAHRE KOSMO DISKO DJs: Final DJs, Domee Valdez, Camel & Pepo > Drei Jahre sind vergangen, seit die DJs Uncut und Funkmessiah zum ersten Mal  im Kellergewölbe des KGB elektronische Musik von Funky Breaks bis Nu-Disco via Plattenspieler auf die Tanzfläche schickten. Genauso vielseitig wie an diesem ersten Tag soll es am dritten Jahrestag weitergehen. Um dies gebührend zu feiern, werden die Final DJs aus Stuttgart eines ihrer knallbunten und energiegeladenen Sets zum Besten geben. KLUB KAMIKAZE / FREIBURG (23:00 h / 6 €) BALKAN BEATS & ELEKTRO SWING DJs: No Sikiriki, MaXwing, KimSka, Paavo > Der Schweizer DJ und Veranstalter No Sikiriki legt regelmä-

ßig an der Seite unterschiedlichster Künstler auf und wurde nicht zuletzt zum Sziget Festival gerufen, um dort die Menge mit tanzbaren Motiven zu erfreuen. Im Gepäck hat er fette Sounds zwischen Balkan Beats und elektronisch aufpolierten Jazz-Tunes. MAM**ITA / FREIBURG (23:00 h) 1 JAHR FRIDAY FRENZY mit DJ Luku & Nightliva NACHTSCHICHT / FREIBURG  (22:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei) PARTY F.-K.-K. NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) DIE FRIENDS4FRIENDS PARTY NORDSTERN / BASEL (23:00 h) CLR BASEL DJs: Marcel Dettmann (CLR), Tommy Four Seven (CLR), Oliver K RIVA / FREIBURG (22:00 h) MIXED MUSIC DJs: Ana S! Deluxe, Tom Spieth, Tomo, Rick van House, Tim Gladis oder Christoph Schneider RUEFETTO / FREIBURG (23:00 h) RAP ATTACK mit DJ Rusty & Friends SLOW CLUB / FREIBURG LIVE: THE SMOKIN' 44S (Rock, Indie)


TERMINE FREITAG 14. SEPTEMBER

SCHMITZ KATZE / FREIBURG  (18:00 h / bis 23:00 h: 6 € / ab 23:00 h: 8 €) TANZKUCHEN MEETS SPREEKADER Live: Stadtsäuche & Dorfpunks; DJs: Peter Berg, Dominik Vaillant (Spreekader), Guido Bourley aka Konrads Kumpel, Don Kanalie THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG  (21:00 h / VVK: 9 € + Gebühr / AK: 12 €) LIVE: O EMPEROR (Folk, Indie) + The Gran Old Country Swindle (23 h) mit DJ Eryk Hysteric & Hank the DJ WHITE RABBIT / FREIBURG  (22:00 h / bis 24:00 h: 5 € / ab 24:00 h: 8 €) BASS & OFFBEAT Live: Mr. Williamz, Peter Youthman; DJs: Digital Steppaz; VJs: Aaawesome Colors > Im White Rabbit heißt es ein weiteres Mal Bass & Offbeat und so laden die Digital Steppaz sich für das bassmusikalische Treiben Gäste aus England und Frankreich. Der Londoner Mr. Williamz schlug erstmals große Wellen als er 2008 seine Debüt-Single „Babylon In Helicopter“ releaste und damit die Charts der Vereinigten Staaten erklomm. Peter Youthman aus Paris ist auch bekannt als Rub A Dub Machine oder Mic Diplomat und macht seit Jahrzehnten die Reggaeszene unsicher. Für dazugehörigen Augenschmaus sorgen in dieser Nacht die Aaawesome Colors aus Basel mit feinen Videoinszenierungen.

SAMSTAG 15. SEPTEMBER STINNES PARK / FREIBURG  (22:00 h / bis 23:00 h: 9 € / ab 23:00 h: 12 €) NITEBEAT EVENTS & SINNESTÄUSCHUNG PRESENT: MARCEL DETTMANN DJs: Marcel Dettmann (OstGut Ton), Smilla, Mandibula, Ralf Dännart, Kevin Prochotta, Anina Owly, Subjkts > Roh, rau und reduziert. Um diese Attribute kommt man bei Marcel Dettmann nicht herum. Seine Laufbahn ist auf das Innigste verknüpft mit dem Berliner Club Ostgut bzw. dessen Nachfolger Berghain. Dieser entwickelte sich nach der Jahrtausendwende zum wichtigsten Zentrum des HauptstadtTechno und mit diesem Geschehen nahm auch die Karriere von Herrn Dettmann Fahrt auf. Marcel hat ein eigenes Gespür, eine eigene Vorstellung von elektronischer Musik und gießt Motorenöl aus Detroit in europäische Maschinen. Zahlreiche DJ-Sets, Produktionen auf der eigenen Plattform MDR, Remixe für so unterschiedlicher Künstler wie Junior Boys, Modeselektor, Scuba oder Fever Ray und nicht zuletzt sein Debüt-Album für Ostgut Ton haben mittlerweile mehrfach sein straightes Handwerk deutlich gemacht. Für den Transfer zwischen Stadt und dem Stinnes Park sorgt ein kostenloser Shuttlebus, der ab 22 Uhr ab dem Konzerthaus Freiburg verkehrt.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Dettmann“ an win@subculture.de. TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN mit DJ Dieter Disco

BIG 7 CLUB / FREIBURG  (22:00 h / bis 23:00 h: Eintritt frei) SMIRNOFF PARTY BORDERLINE / BASEL (23:00 h / Eintritt frei) ONE NIGHT WITH MARCOS DEL SOL DJs: Marcos Del Sol & Mario Ferrini CIRCO LOCO / MÜLLHEIM (22:00 h) CLOSING PARTY mit DJ Royal & Lurchi COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DIE COHIBAR 90ER PARTY COUCOU / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) JOHANNES HÖRR ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) HANK THE DJ FREIBURG BAR / FREIBURG 90ER PARTY HARMONIE GEWÖLBEKELLER / FREIBURG (23:00 h / 5 €) BLOW MY MIND DJs: 2Face, Menjay & MC Wizzy JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG LIEBE FÜR SCHALL mit DJ Chris Milla LOFT / LAHR (23:00 h / 5 €) TEQUILA NIGHT mit DJ Nick Rivers


SAMSTAG 15. SEPTEMBER

DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / 20 CHF) PITCH BLACK DJs: Robag Wruhme (Pampa Records) Dario Rohrbach, Morad, Simont Lemont, Philipp Weibel > Der aus Jena stammende DJ und Produzent Robag Wruhme alias Gabor Schablitzki weiß welche Bedeutung Musik im Leben vieler Menschen hat. Als er in den 90er Jahren Sören Bodner aka Monkey Mafia kennengelernte, entstand durch die beidseitige Leidenschaft für Musik der Grundstein für eine langjährige Freundschaft, die später in den Labels Freude Am Tanzen und Musik Krause, sowie dem DJ- und Produzenten-Duo Wighnomy Borthers Gestalt annahm. Nach einigen erfolgreichen Releases mit Sören setzte Robag Wruhme eine Pause ein und zog sich zurück auf einen Bauernhof. Nachdem er genügend Kraft getankt und Inspiration gesammelt hatte, machte er sich aber wieder ans Werk und produziert heute Musik, die gespickt ist von Gefühlswelten - fassbar, spirituell und absolut echt. PURPUR / MÜLLHEIM (20:00 h) PUR LIVE mit Push 3000 (live) RIVA / FREIBURG (22:00 h) MIXED MUSIC DJs: Ana S! Deluxe, Tom Spieth, Tomo, Rick van House, Tim Gladis oder Christoph Schneider

DRIFTER'S CLUB / FREIBURG (23:00 h) KLANGTHERAPIE DJs: Tom Clark (Highgrade), Klangtherapeut, Oxalis > Als eingeborener Berliner ließ Tom Clark sich nicht verrückt machen vom Hype der Stadt und fokussierte die Dinge, die ihm ohnehin schon immer am Herzen lagen. In Sachen Musik war das zuerst HipHop, NDW und Disco, doch schon bald fand er zu elektronischer Kost und fing an bei kleinen Clubnächten aufzulegen. Heutzutage kann er zurückblicken auf eine Vielzahl an Releases und Gigs, sowie den Impact, den sein Label Highgrade auf die Szene hatte und mit dessen Schubkraft er immer noch frische und unverbrauchte Sounds der Hauptstadt präsentiert. MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h / bis 22:00 h: Eintritt frei / ab 22:00 h: 5 €) LATIN HEAT, LATIN HITS NACHTSCHICHT / FREIBURG (22:00 h) BLACK & WHITE NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) DESPERADOS NIGHT NORDSTERN / BASEL (23:00 h) BON VOYAGE Live: Seuil (Freak’n’Chic); DJs: Daria (Watergate), Frankenberg & Nagy, Céline.b, Adrian Martin

RUEFETTO / FREIBURG (22:30 h / 5 €) REBEAT FUNK NIGHT DJs: Wah Wah Anatol & Thelonious Fonk > Ein Comeback ist immer eine bewegende Sache. Nach der Sommerpause erscheint die Rebeat prall gefüllt mit neuenalten Original-Platten und Funk-Raritäten aus den Jahren 1966-1973. Neue Saison, altes Credo: Roh, tight, synkopiert, analog, holzig und mit viel Soul muss ein Tune beladen sein, dann erst schafft es dieser auf die Plattenteller von Wah Wah Anatol und Thelonious Fonk. SLOW CLUB / FREIBURG LIVE: KNÖBEL-RAFF-ORCHESTER TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN mit DJ Killamanati THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (23:00 h) BOOGALOO BOB'S RECORDS HOP mit DJ Boogaloo Bob


TERMINE SAMSTAG 15. SEPTEMBER

UNIVERSAL D.O.G. / LAHR (15:00 h / 15 €) ELECTRIC GARDEN DJs: Moonbootica, Worakls, Smilla, Adriano Russo, Shelectric , Stephane, Oliver Sylo, Steveen B., Crew la Boom, Dimitri Dilano, Mik, Takto Educated, Roman Freitag > Moonbootica rettet Leben, denn Moonbootica garantiert Spaß an der Maßlosigkeit. Das ist ein großes Geschenk an die Menschheit, denn ohne diesen Spaß würde sich die Welt schnell in ein großes Grau verwandeln. Und wer will das schon? Aber nun mal ernsthaft: Seit die beiden Nordlichter sich Anfang der 00er Jahre zusammensetzten um sich elektronischer Musik zu widmen (Tobi hatte zuvor mit 5 Sterne Deluxe die HipHop-Szene unsicher gemacht), ging es für sie steil bergauf. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie mit beharrlicher Konsequenz ihre Auffassung clubbiger Grooves dem Publikum darboten und bei ihren Gigs stets den Funken der Freude überspringen ließen.

SONNTAG 16. SEPTEMBER MAM**ITA / FREIBURG (20:00 h / 3 €) SALSA-DOMINGO PURPUR / MÜLLHEIM (15:00 h) GRILL & CHILL SLOW CLUB / FREIBURG LIVE: MARTIN GLÖNKER

MONTAG 17. SEPTEMBER NACHTSCHICHT / FREIBURG (22:00 h) SCHLAGERSCHICHT mit DJ Steve XLS SCHMITZ KATZE / FREIBURG (23:00 h / VVK: 8 € / AK: 10 €) TANZEN HILFT Live: Klangkünstler; DJs: Alle Farben (Kallias), Don Kanalie, Loco, Käptn Hässler > Unter dem Pseudonym Alle Farben hat sich der gebürtige Kreuzberger aka Frans Zimmer einen Namen gemacht. Ein Name, der auf internationalen Bühnen in Irland, Spanien, Israel, der Schweiz und natürlich Deutschland immer weiter an Bekanntheit gewinnt. Auch in Wohnzimmern und Cafés in über 80 Ländern sorgen seine Mixe für Freude und so ist er auch Abseits der Clubs eine Marke. Seine Freunde nennen den aufstrebenden Künstler Frans und kannten ihn als begabten Konditor bevor sie ihm im Club begegneten. Inzwischen reist er beruflich fast jedes Wochenende in der Welt umher, um mit seinen bunten Klängen Clubs, Festivals und die Ohren vieler Menschen zu verzaubern. Nebenbei investiert er immer wieder Zeit in neue Sets bei Soundcloud, schreibt lange Tracklisten für Musikliebhaber, verschenkt Luftballons, T-Shirts und andere Accessoires bei seinen Auftritten.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Alle Farben“ an win@subculture.de. WHITE RABBIT / FREIBURG DER ROTE RAUM DJs: Mr. Fletcher & Legotechnik

DIENSTAG 18. SEPTEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ MARKUS PURPUR / MÜLLHEIM (20:00 h) SALSA ABEND SWAMP / FREIBURG THE WOODEN SKY Live: The Wooden Sky, Evening Hymns WHITE RABBIT / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DUBWOHNZIMMER mit DJ Selectah Easy T Jam & Guest


MITTWOCH 19. SEPTEMBER

DONNERSTAG 20. SEPTEMBER

ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ LOOPIN LOUIE

ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DR. BOOGALOO

FREIBURG BAR / FREIBURG (19:00 h / 4 € / ab 18 Jahren) AFTER WORK DANCE PARTY

LES GARECONS / FREIBURG TANGO Á LA GARE mit DJ Anita

LES GARECONS / FREIBURG (19:00 h) LEUCHTEND ROSA mit DJ La Breeze

MAM**ITA / FREIBURG (22:00 h / bis 23:00 h: Eintriit frei) JUST DANCE - PERREO LATINO mit DJ Chriss-Mix

KLUB KAMIKAZE / FREIBURG (20:00 h / VVK: 15 € + Gebühr) IMBISS BRONKO Live: Imbiss Bronko aka King Orgasmus One aka Orgi69 > Die Vielseitigkeit von King Orgasmus One ist seit jeher bekannt. So fing er nach Jahren im Rap-Business kurzum an eigene Schmuddelfilme zu drehen, die unter dem Titel Orgi Pörnchen große Bekanntheit erlangten. Als Mitglied der legendären Bassboxxx Crew mischte er den Berliner Untergrund auf und bot des Weiteren jungen Talenten eine Plattform auf I Luv Money Records. Als Imbiss Bronko frönt er kieziger Budenkultur und setzt Akzente auf Feierlichkeiten und Lebensgefühl.

RIVA / FREIBURG (22:00 h) FOR FRIENDS... DJ: Christoph Schneider

MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h) FIESTA LATINO TOTAL mit DJ Sonero & Guests

SLOW CLUB / FREIBURG LIVE: BONDAGE FAIRIES THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (22:00 h) ROOTS GUMBO - FROM NEW ORLEANS TO KINGSTON DJ: Sperrholz Möller WHITE RABBIT / FREIBURG LIVE: TORSO (70er Rock)


TERMINE FREITAG 21. SEPTEMBER ARTIK / FREIBURG (19:30 h / Ermäßigt: 5 € / ab 22 h: 3 €) ANDARTÉTAIS KUNST AUDITORIUM DER JRS / FREIBURG  (21:00 h / VVK: 15 € + Gebühr / AK: 18 €) LIVE: PHOEBE KILLDEER & THE SHORT STRAWS (Blues, Indie) BORDERLINE / BASEL  (23:00 h / Black Dresscode / ab 18 Jahren) NEW DARK NATION DJs: DZ, The Crow, Destiny CHALET / KENZINGEN (21:00 h) NIGHTCLUBBING SENSATION GOLD COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) ELECTRIC DISCO mit DJ Tritlix COUCOU / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ MICHAEL FROSS DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / Eintritt frei) BLISS SPECIAL EDITION DJs: André Hommen (Objektivity), Multitask, Fred Linger > André Hommen, der auf dem renommierten Label Objektivity gesignt ist, hat zur Hauptbeschäftigung mit dem Labelboss Dennis Ferrer um die Welt zu reisen und sämtliche Clubs auf links zu drehen. Mit seinem Stil trifft er stets den Nerv der Zeit - housig, groovig und doch genug techy. DRIFTER'S CLUB / FREIBURG (23:00 h) (T)RAUMAKUSTIK DJs: Michael Knop (Resopal Schallware), Südpunkt (live) & Steve Phonic > Geboren 1985 in Ostwestfalen, zog es Michael Knop schnell in die Hauptstadt, wo er 2007 als DJ die Decks erklomm und von da an Sets in der ganzen Republik spielte. Mittlerweile auch mit eigenen Produktionen ausgestattet, lernte er 2008 den Label-Betreiber und Artist Danjel Eszperanza kennen und veröffentlichte auf dessen Label Meleon Music die „Fivemorevodka EP“, welche sich als wahrer UndergroundHit erwies. Bei seinen Gigs legt Michael den Fokus auf druckvollen Techno und gewaltigen Groove im Bassfundament. ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ PHIL WEBSTER JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG JPB SOUNDBOUTIQUE MAM**ITA / FREIBURG  (23:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei / ab 24:00 h: 5 €) FRIDAY NIGHT FEVER mit DJ Bakerman NACHTSCHICHT / FREIBURG  (22:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei) PARTY F.-K.-K. NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) WELCOME DJ ANTOINE DJ: Antoine

NORDSTERN / BASEL (23:00 h) VISIONQUEST DJs: Ryan Crosson (Visionquest) b2b Cesar Merveille (Cadenza), Shaune Reeves (Visionquest), Gianni Callipari PURPUR / MÜLLHEIM (23:00 h) GROBI’S B-DAY PARTY DJs: Danielson, Capo, Sven Ketz, Grobi RIVA / FREIBURG (22:00 h) MIXED MUSIC DJs: Ana S! Deluxe, Tom Spieth, Tomo, Rick van House, Tim Gladis oder Christoph Schneider SCHMITZ KATZE / FREIBURG  (23:00 h / bis 24:00 h: 5 € / ab 24:00 h: 7 €) SOUNDJUWELEN DJs: Peter Eilmes aka Plattenpeter (Awake), Amojan Agali > Das wichtigste ist die Musik. Das ist wohl das Mantra, das tief im Herzen von Peter Eilmes aka Plattenpeter schwingt. Denn nur so erklärt sich die Kombination aus unerschöpflicher Energie und scheinbar spielender Leichtigkeit, mit der es der sympathische Frankfurter innerhalb von wenigen Jahren vom Promo-CD verteilenden Nachwuchs-DJ zu einer festen Größe der nationalen Clubszene geschafft hat. Egal ob im Cocoon Club, dem Tresor, der Loveparade oder der Nature One - Peter weiß immer ganz genau welchen Beat es braucht, um die Massen zu bewegen. Dass er dabei am Boden geblieben ist, spricht für eine gefestigte Persönlichkeit und einen hohen professionellen Anspruch, den man seinen technisch lupenreinen Sets stets anmerkt.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Plattenpeter“ an win@subculture.de. SPITALKELLER / OFFENBURG  (20:30 h / VVK: 10 € / AK: 13 €) LIVE: TINO GONZALES (Latin-Funk) TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN mit DJ Chester THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (21:00 h) KING TUFF Live: King Tuff, Your 33 Black Angels (Indie) + Rollacoaster (23 h) mit DJ Top Old Boy & Mr. Brightside WHITE RABBIT / FREIBURG DRUM'N'BASS EXPLOSION DJs: Bassline K, Lew Yashin & Gäste


SAMSTAG 22. SEPTEMBER ARTIK / FREIBURG (23:00 h / 6 €) BLOCKPARTY - 4 JAHRE TITUS FREIBURG DJs: Funk Messiah, Rusty, Flowin Vibes, Eloquence, Garderobenjunge > Anlässlich des vierjährigen Bestehens des Titus Freiburg Shops feiert man im ArTik auf zwei Floors die Geburtstagsparty und den gleichzeitigen Auftakt der neuen Eventreihe Blockparty. Neben vielerlei Musik gibt es Skate-Videos auf die Augen und diverse Give-Aways. Und weil die Feier am Abend noch nicht reicht, gibt’s den ganzen Samstag über schon eine Aufwärmparty mit Gratisgetränken von Rockstar und einem Vans Waffel-Stand im Titus Freiburg Store. BIG 7 CLUB / FREIBURG (22:00 h / 7,50 €) SHOW NIGHT ÁLA BURLESQUE COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) TANZBAR mit DJ Steven Cooper COUCOU / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) MARTIN MINGRES ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) HANK THE DJ FREIBURG BAR / FREIBURG Ü30 PARTY

BORDERLINE / BASEL (23:00 h / Frauen: Eintritt frei) LADIES NIGHT DJs: Carlo Lio (SCI+TEC), Tony Garcia, Gin Tonic Soundsystem, Fred Licci, Miss Torn, Dominik Auderset, Albee, Lazy Tale, el Rino, Unikat, Tom H, Neptune > Carlo Lio hat bereits auf so illustren Labels wie Cocoon, SCI+TEC und Intec veröffentlicht und so ist es nicht verwunderlich, dass die Tracks des Rawthentic-Betreibers aus Toronto in keiner gut ausgewählten Headliner-Playlist fehlen. Auch mit durchdachten und clever arrangierten Remixen für Acts wie Kaiserdisco, Mauro Picotto, Oliver Huntemann oder Dubfire konnte das kanadische Multitalent überzeugen. Auf seinem eigenen Imprint Rawthentic serviert der vielbeschäftigte DJ und Produzent seit 2006 in regelmäßigen Abständen neues Futter zwischen TechHouse und Techno für die internationalen Dancefloors. DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / 25 CHF) TRONIC DJs: Cyberpunkers, Device, Rotze & Voll, Bunny Over Money > Die beiden italienischen Oberraver Cyberpunkers sind momentan einer der heißesten Vertreter des Maximalelektro und mit ihrer Hymne „Fuck The System“ sowie Remixarbeiten für z.B. Fukkk Offf, Mustard Pims, Haezer oder Tom Deluxx in diversen Plattenkoffern vertreten. Wenn die Jungs mit ihren schwarzen Masken das DJ-Pult übernehmen, ist für gewöhnlich der Höchstpegel in Sachen Ausrasten erreicht.


TERMINE SAMSTAG 22. SEPTEMBER

MONTAG 24. SEPTEMBER

HARMONIE GEWÖLBEKELLER / FREIBURG URBAN MALLORCA Live: Reiner Gehtnoch; DJs: Smoke-Some, Drink-A-Lot JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG GROOVE TECHNOLOGY mit DJ Acoma LOFT / LAHR (23:00 h / 5 €) 2 JAHRE LOFT LAHR CLUBBING MAM**ITA / FREIBURG  (21:00 h / bis 22:00 h: Eintritt frei / ab 22:00 h: 5 €) LATIN HEAT, LATIN HITS NACHTSCHICHT / FREIBURG (22:00 h) BIRTHDAY PARTY NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) BLACK BEATZ 2.0 mit DJ Philly NORDSTERN / BASEL (23:00 h) CITYFOX Live: Digitaline (Cadenza); DJs: Lee Jones (Cityfox), Markus Lindner, Dejan OXA / ZÜRICH (23:00 h / 25 CHF) REMEMBER DJs: Kai Tracid, Mind-X, Snowman, Dream, Dave202, Noise, Simple, Nonsdrome, A-One, Sky, Anyken, S.H.O.K.K., Darkmind, Flash Gordon, Dave Joy, Now-Here, Nostra PURPUR / MÜLLHEIM (23:00 h) PUR CLUB mit DJ Cliff RIVA / FREIBURG (22:00 h) MIXED MUSIC DJs: Ana S! Deluxe, Tom Spieth, Tomo, Rick van House, Tim Gladis oder Christoph Schneider TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN mit DJ Killamanati THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (23:00 h) ONE STEP BEYOND mit DJ KimSka WHITE RABBIT / FREIBURG (22:00 h / 5 €) DJs: Ubermensch Uncut & Untergrund Urte (HipHop)

SONNTAG 23. SEPTEMBER MAM**ITA / FREIBURG (20:00 h / 3 €) SALSA-DOMINGO PURPUR / MÜLLHEIM (15:00 h) GRILL & CHILL

HAUS DER JUGEND / FREIBURG JAM DOWN SOUTH > Jam Down South heißt ein neues HipHop-Festival, das in der letzten Septemberwoche im Freiburger Haus der Jugend stattfindet. Eingeladen sind alle Jugendlichen ab 14 Jahren. Zu Sparten wie Tanz, Rap, DJing und Graffiti gibt es unter der Woche jede Menge Workshops mit anerkannten Fachleuten. So gibt es ein Angebot von DJane Mithras, die in Basel eine eigene DJane-Schule betreibt und Mädchen den Umgang mit den Turntables nahebringt oder den Train of Fame, ein Wettbewerb zum Gestalten eines Waggons der Tokioter U-Bahn im kleinen Modell. Eine Ausstellung mit Fotos zu HipHop im Senegal weitet den Blick hin zu einem anderen Kontinent, im HipHop-Kino richtet er sich auf dokumentarische oder experimentelle Video-Highlights und in einer Podiumsdiskussion denken lokale HipHop-Heads über ihre Szene und deren Bedeutung nach. Am Wochenende präsentiert man einen großen Tanzcontest in verschiedenen HipHop-Kategorien mit internationaler Jury und zum Start der Deutschlandtour von Malik und Tatwaffe können sich Nachwuchs-Rapper als Support-Act für das Konzert am Freitagabend bewerben. Aktuelle Infos zu Programm, Anmeldung und Bewerbung gibt es auf der Festival-Website: www.jamdownsouth.de NACHTSCHICHT / FREIBURG (22:00 h) SCHLAGERSCHICHT mit DJ Steve XLS


MONTAG 24. SEPTEMBER WHITE RABBIT / FREIBURG LIVE: THE HIRSCH EFFEKT, ZEN ZEBRA, HAPPY BREAK-UP (Alternative)

DIENSTAG 25. SEPTEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ MARKUS HAUS DER JUGEND / FREIBURG JAM DOWN SOUTH > siehe 24. September PURPUR / MÜLLHEIM (20:00 h) SALSA ABEND

MITTWOCH 26. SEPTEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ LOOPIN LOUIE FREIBURG BAR / FREIBURG (19:00 h / 4 € / ab 18 Jahren) AFTER WORK DANCE PARTY HAUS DER JUGEND / FREIBURG JAM DOWN SOUTH > siehe 24. September JAZZHAUS / FREIBURG  (20:00 h / VVK: 13 € + Gebühr / AK: 16 €) LIVE: MARTIN JONDO > Martin Jondo ist einer der versiertesten Protagonisten des Genres Reggae und Black Urban Music. Der Spiritualität des Roots-Reggae stets verbunden, schafft es der in Berlin geborene Sänger und Gitarrist das Lebensgefühl und die Inhalte der Rastafari-Bewegung in stilübergreifende und doch treffsichere Popsongs zu verschmelzen. Zwei ausverkaufte Europa Tourneen in akustischer Besetzung machten das Jahr 2009 für ihn zu einem Riesenerfolg, dessen Nachwirkungen sich heute in einem energiegeladenen dritten Album manifestieren. Um die Gesamtheit seiner musikalischen Einflüsse verarbeiten zu können, fand er ein Produzententeam, das es verstand Motown Anleihen, Akustikgitarren, HipHop-Beats und Rock in ein mitreißendes, tanzbares Gesamtkunstwerk zu gießen. LES GARECONS / FREIBURG (19:00 h) LEUCHTEND ROSA mit DJ La Breeze MAM**ITA / FREIBURG (21:00 h) FIESTA LATINO TOTAL mit DJ Sonero & Guests

DONNERSTAG 27. SEPTEMBER ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DR. BOOGALOO HAUS DER JUGEND / FREIBURG JAM DOWN SOUTH > siehe 24. September HINTERHOF BAR / BASEL (17:00 h) DJ LE ROI & MICHAEL BERCZELLY LILA BAR / FREIBURG (17:00 h) ALOHA TIKI PARTY MAM**ITA / FREIBURG (22:00 h / bis 23:00 h: Eintritt frei) JUST DANCE - PERREO LATINO mit DJ Chriss-Mix PURPUR / MÜLLHEIM (17:00 h) AFTERWORK MEETING RIVA / FREIBURG (22:00 h) FOR FRIENDS... mit DJ Christoph Schneider THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (22:00 h) THAT JOKE ISN'T FUNNY ANYMORE mit DJ Gabi & Klaus WHITE RABBIT / FREIBURG (21:00 h / 9 €) CELLOPHANE SUCKERS Live: Cellophane Suckers, Mudweiser (Rock)

FREITAG 28. SEPTEMBER ARTIK / FREIBURG (20:00 h / VVK: www.ticketino.com) LIVE: SEBASTIAN HÄMER & BAND (Singer/Songwriter) CHALET / KENZINGEN (21:00 h) GEBURTSTAGS PARTY COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) MENU DU CHEF mit DJ Steven Cooper COUCOU / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) PHILLIP KELLNER DAS SCHIFF / BASEL (23:00 h / 20 CHF) DER KATER IN BASEL DJs: Dirty Doering, Marcus Meinhardt (Kater Holzig, Bar25) uvm. > Der Kater Holzig ist auf bestem Wege zu ähnlichem Mythos wie sein Vorgänger Bar25 zu gelangen, obwohl die Formulierung Club eine veritable Untertreibung ist. Restaurant, Outdooranlage, Theater, Bar, Pizzeria, Massagezentrum sowie verschiedene Floors machen den Kater zum wahren Erlebnispark Berliner Feierfreunde. Auch musikalisch erhielt man den Spirit und präsentiert auf dem Label KaterMukke vor allem die ehemaligen Bar25-Protagonisten Sascha Braemer, Niconé, Dirty Doering, Britta Arnold oder Jake The Rapper. Als Vertreter der Hauptstadt-Institution erscheinen auf dem Schiff zu Basel Dirty Doering und Marcus Meinhardt, die den Sound des Katers durch die Lüfte schwingen lassen. ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ PHIL WEBSTER FRANZISKANER KELLER / FREIBURG (23:00 h / 5 €) 90ER DANCE NIGHT mit DJ Anditheke


TERMINE FREITAG 28. SEPTEMBER

JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG AWAY mit DJ Bobsket KGB KLUB / FREIBURG MARGARITA GIRA DJs: Margarita Gira (NSB Radio), Munkey Boy, Rentmeister > Margarita Gira ist nicht nur aufgrund ihrer Show beim Breakbeat-Radio NSB eine der bekanntesten DJanes Russlands, sondern weiß sich auch in den Clubs durchzusetzen. Auch eigens produzierte Tracks rutschten bereits in Kürze in die Beatport-Charts und sorgten dort für Aufhorchen. LA LAITERIE / STRASSBURG (21:00 h) OSOSPHÈRE Live: Sebastian, Nathan Fake, Kate Wax; DJs: Fritz Kalkbrenner, Bromance aka Gesaffelstein, Brodisnki & Club Cheval, Naive New Beaters, La Femme, Kas Product, Total Warr MAM**ITA / FREIBURG  (23:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei / ab 24:00 h: 5 €) FRIDAY NIGHT FEVER mit DJ Bakerman NACHTSCHICHT / FREIBURG (22:00 h) SCHLAGERSCHICHT 2.0 NACHTSCHICHT / STEINEN (22:00 h) DIE FRIENDS4FRIENDS PARTY NORDSTERN / BASEL (23:00 h) DENSITY DJs: Bassadicts, Pulsaar, Flowrian, Zecher, Cut the Weazle, Phil MC PURPUR / MÜLLHEIM (22:00 h) PURPURELA mit DJ Charisma

BORDERLINE / BASEL (23:00 h) ADAM BEYER DJs: Adam Beyer (Drumcode), Marcos del Sol, Paul Dakboog, Ed Luis, Philm-X, Tiefenrausch, Safari & Zielony, Pasqua Jumaira, Andrew the Grand, Dave & Dave, Moritz & Max > Seit über 10 Jahren ist der Schwede Adam Beyer eine feste Institution in der europäischen Techno- Szene und gilt mit Labels wie Drumcode, Truesoul oder Mad Eye als Aushängeschild für elektronische Musik „Made In Scandinavia“. Mit dem Namen Adam Beyer verbindet man vor allem straighte Beats und klare Percussions - eben den typisch treibenden Drumcode-Sound. Das Label rief Adam 1996 zusammen mit Landsmann Cari Lekebusch ins Leben. Seitdem hat es sich zu einem der wichtigsten Technoimprints weltweit entwickelt, auf dem zuletzt auch Paul Ritch, Joseph Capriati oder die New Yorker Technoikone Jerome Sydenham releasten. HAUS DER JUGEND / FREIBURG JAM DOWN SOUTH Live: Malik & Tatwaffe > Der Freitagabend beim Jam Down South Festival wird bestritten von den Rappern Malik und Tatwaffe, die jeder für sich schon Jahrelang in der HipHop-Szene aktiv sind. Tatwaffe ist Teil der Crew Die Firma und feierte vor allem mit dem Track „Die Eine“ seinen größten Erfolg. Malik hingegen setzt sich von Freiburg aus seit Jahren dafür ein, mittels HipHop wieder Werte wie Toleranz und Gemeinsamkeitsgefühl zu vermitteln.

RIVA / FREIBURG (22:00 h) MIXED MUSIC DJs: Ana S! Deluxe, Tom Spieth, Tomo, Rick van House, Tim Gladis oder Christoph Schneider SCHMITZ KATZE / FREIBURG (21:00 h / 7 €) SKA & SOUL NIGHTER - NO AUTHORITY ALBUM RELEASE Live: No Authority, Rude Tins; DJ: KimSka > Neun Querköpfe, die seit 16 Jahren gemeinsam Songs schreiben, Alben aufnehmen und Konzertsäle rocken: Längst zählen No Authority zu den Pionieren des deutschen Skapunk, worüber sich die Band manchmal selbst am meisten wundert. Denn kein auch nur halbwegs geschulter Talentscout würde jemals eine derartige Truppe zusammenstellen, die sich choreografierten Bühnenshows, belanglosen Songtexten, gestylten Frisuren und gesunder Ernährung so konsequent verweigert. SPITALKELLER / OFFENBURG (20:30 h / VVK: 10 € / AK: 13 €) LIVE: MIXENDORP (Blues, Funk) TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN mit DJ Killamanati THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (21:00 h) LIVE: THE WAVE PICTURES (Indie, Pop) + The Gran Old Country Swindle (23 h) mit DJ  Sundance Kiti & Hank the DJ WHITE RABBIT / FREIBURG LIVE: ELECTRIC ELECTRIC, TEN VOLT SCHOCK, JAN, KIDS OF ZOO (Indie, Elektro)


SAMSTAG 29. SEPTEMBER ARTIK / FREIBURG (23:00 h / 7 €) BEATS FÜR FREAKS VS. DIGITAL DUB JAM DJs: Serum (V Recordings), Rusty, Lace, Escalade, Treason, My-T, Garderobenjunge, Dreadslap, Hannibal Selector, Dava, Captain Climax > Beim Clash der Events Beats für Freaks und Digital Dub Jam erwartet man hohen Besuch aus London. DJ und Produzent Serum konnte in den letzten 15 Jahren mit seiner Mischung aus klassischem Jungle und futuristischem Jump Up eine breite Fangemeinde begeistern. Neben Solo-Produktionen und Kollaborationen mit Bladerunner oder Northern Lights, remixte Serum unter anderem auch für Szenegrößen wie Dillinja, Top Cat, Twisted Individual, Kabuki oder Ray Keith. BIG 7 CLUB / FREIBURG (22:00 h) BIRTHDAY PARTY BORDERLINE / BASEL (23:00 h) FIESTA IBERICA DJs: Mario Ferrini, El Toro, Pippo, Dr. D COHIBAR / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) FREIBURG CALLING mit DJ Bambule COUCOU / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) DJ MICHAEL FROSS ELPI / FREIBURG (22:00 h / Eintritt frei) HANK THE DJ FREIBURG BAR / FREIBURG SCHLAGER PARTY HAUS DER JUGEND / FREIBURG JAM DOWN SOUTH > siehe 24. September INSIDE / EMMENDINGEN THE SHINING EVENTS & OHRKLANG PRESENT DJs: Sven Wittekind, Phuture Traxx, Tox, Mik, Dave Leon uvm. > Sven Wittekind ist in der Techno-Szenerie vor allem bekannt für straighte und harte Beats. Zusammen mit Arkus P., Robert Natus, Eric Sneo und Tube Tech gehört er zu den Produzenten, deren Karriere sicherlich auch zu großen Teilen von der Vorarbeit eines Chris Liebing profitierte. 2005 erschien mit „A Weekend With Whitekind“ das erste Vinyl auf seinem Label Toolterror, nur wenige Monate später legte er mit „Hardtechno Vol. 1“ eine Doppel-Mix-CD vor, die in gewohnt kompromissloser Manier nach vorne ging.

JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG LA FAMILIA ELECTRONICA DJs: Nakadia (Clarisse, Jett), Anina Owly, Chris Veron, Dimitri Dilano > Aufgewachsen in den Reisfeldern Nord-Thailands, hatte Nakadia zuerst keinerlei Kontakt zu Club-Music. Erst als sie im Rahmen eines Model Assignments 2002 nach Europa kam, ging sie in Clubs und wusste schon bald: Ich muss DJ werden. Gesagt, getan: Ein ganzes Jahr verbrachte sie zuhause in Thailand damit ordentlich zu üben. Ende 2003 hatte sie auch schon die ersten Gigs in Deutschland. Mittlerweile gilt sie als eine der Top-DJanes in Asien und bespielt weltweit Tanztempel und Festivals, so dass sie in den letzten sieben Jahren über 600 Veranstaltungen in ihrem Terminkalender eintragen konnte. KASERNE / BASEL (22:00 h / 25 CHF) KID KOALA PRÄSENTIERT: THE 12 BIT BLUES Live: Kid Koala, Adira Amram & The Experience; DJ Pun > Kid Koala, DJ und Turntablist aus Montréal, ist Mitglied der Bands The Slew und Deltron 3030 und hat auch schon mit Gorillaz, Amon Tobin und Peeping Tom zusammengearbeitet. Eric San, so sein bürgerlicher Name, ist bekannt für seine breit gefächerte Sammlung an Samples, die von Niesgeräuschen über Jazzplatten aus den 30ern bis hin zu Monty-Python-Songs reicht. Mit seiner „12 Bit Blues! The Vinyl Vaudeville Tour“ verspricht er viel Spektakel mit singenden Puppen, tanzenden Space-Robotern, überdimensionalen Papp-Grammofonen und tollen Preisen beim 12 Bit Blues Bingo.


TERMINE SAMSTAG 29. SEPTEMBER HINTERHOF BAR / BASEL (23:00 h) DACHTERRASSE CLOSING AFTERPARTY DJs: Lawrence (Dial), Smallpeople, Lila Hart, Raise, Chris Air KGB KLUB / FREIBURG JFB Live: JFB (UK DMC Champion), Beatbrenning, Pari San; DJ Major Lee Blunt > Wenige Künstler haben die neuen Turntable-Techniken, wie Videos mixen oder Samples live aufnehmen und direkt scratchen, so umfassend ausgelotet wie der aus Brighton stammende DJ JFB. Zusammen mit seinem Beatbox Partner Beardyman bestreitet er fast schon legendäre BattlejamEvents. Seine Musikwahl ist breit gefächert von HipHop über Breakbeat bis zu Dubstep. Dabei ist er erfahren genug, um zu merken, wann es Zeit ist kinnladenrunterklappende Scratches sein zu lassen, und den Leuten den Tanz aus den Beinen zu schütteln. KOMPLEX 475 / ZÜRICH  (22:00 h / VVK: 39 CHF + Gebühr / AK: 45 CHF) INFECTED MUSHROOM Live: Infected Mushroom; DJs:  Pow-Low, Midimal, Jackatek, Upspace KUPPEL / BASEL (21:30 h / 22 CHF) DUBSCRIBE VOL. 5 DJs: Roksonix (Circus Records), Millions Like Us (D-Style), The Architects, Zecher, Tr3lux > Das Lifestyle Label Ten 11 12 lädt mit gleich zwei UK-Headlinern zur fünften Runde Dubscribe und präsentiert zum ersten Mal einen Act von Circus, dem wohl größten Dubstep-Label der Welt. Dabei passt nicht nur der Labelname wie angegossen - Roksonix darf sich neben Größen wie Flux Pavilion, Doctor P und Funtcase zur Crème de la Crème der wummernden Bässe zählen. Auch die Aufsteiger Millions Like Us haben sich über das letzte Jahr einen guten Namen in der DubstepSzene erspielt. Mit Releases auf UKF und anderen namhaften Labels erlangten sie rasch einen größeren Bekanntheitsgrad und sind seither mit ihren Sets von Club zu Club unterwegs. LA LAITERIE / STRASSBURG (19:00 h) OSOSPHÈRE - ANTIPASTI Live: Epic Rain, De La Souls Plug 1 & Plug 2 pres. First Serve LA LAITERIE / STRASSBURG (23:00 h / VVK: 24 € + Gebühr) OSOSPHÈRE - DUBSTEP NIGHT Live: Dope D.O.D., The Unik; DJs: Flux Pavilion, Noisia, Gemini, Beataucue, Rockwell LOFT / LAHR (23:00 h / 5 €) FEELING LIKE A VIP mit DJ Hardy MAM**ITA / FREIBURG  (21:00 h / bis 22:00 h: Eintritt frei / ab 22:00 h: 5 €) LATIN HEAT, LATIN HITS NACHTSCHICHT / FREIBURG (22:00 h) BEACH PARTY PURPUR / MÜLLHEIM (21:00 h) CANDLELIGHT & COCKTAILS mit DJ Mike B

NORDSTERN / BASEL (23:00 h) TRAFFIC DJs: Nic Fanciulli (Saved), Andrea Oliva, Le Roi, Michel Sacher, Oliver K OXA / ZÜRICH (23:00 h / ab 16 Jahren / 25 CHF) DOUBLE HOUSE DJs: Mike Candys, Sir Colin, Mr. Da-Nos, Roby Rob, Christopher S, Jamayl, Maleek, Pat Farrell, Dave202, Ricardo Lopes, Kawkastyle, Steve-O, Ivan Paganessi, Sven May RIVA / FREIBURG (22:00 h) MIXED MUSIC DJs: Ana S! Deluxe, Tom Spieth, Tomo, Rick van House, Tim Gladis oder Christoph Schneider SCHMITZ KATZE / FREIBURG (20:00 h / Tagesticket-VVK: 9 €) 5 JAHRE HIP HOP FREIBURG Live:  Morlockk Dilemma, Gossenboss mit Zett, Waldo the Funk, Prisma, NMS, MC Krom; DJs: Checkmate, TekxBe, Funkmessiah, Beatknecht, NoSet, Sirob, Megabutter, AndiTablez, Kefian > Die Online-Plattform HipHopFreiburg.de feiert ihr fünfjähriges Jubiläum mit einem ausgedehnten Partytag. Nachdem ab 12 Uhr die Writer am Haus der Jugend eine Graffiti-Jam bezwungen haben zieht man um 20 Uhr in Schmitz Katze, wo der musikalische Teil ausgetragen wird. Als Headliner konnte man die Untergrund-Heroen Morlockk Dilemma und Gossenboss mit Zett verpflichten, die bekannt sind für ruffe wie authentische Beats und ausgefeilte Reimschemata. Support erfahren sie von regionalen Mikrofondirigenten und hinter den Decks steht gleich die komplette Liga der Breisgauer Plattenkünstler um den Gästen alle erdenklichen HipHop-Styles zu präsentieren. ST. JAKOBSHALLE / BASEL  (21:00 h / VVK: 44 € + Gebühr / VIP: 104 € + Gebühr / ab 30 Jahren: Eintritt frei) SONIC 19 DJs: Showtek, Noisecontrollers, D-Block & S-TE-FAN, Proteus, Mario Piu, Pulsedriver, Mellow-D, Evil Activities, Partyraiser, Endymion, Ophidian, Tommyknocker, Tatana, Dave202, Audionatica uvm. > Das Dance-Festival Sonic geht in die nächste Runde und nachdem man mit der letzten Ausgabe Licht und Lasern frönte, steht die Nummer 19 ganz im Zeichen von Carneval. Für das passende Ambiente sorgen daher bunte Dekorationen und brasilianische Tanzshows wie man sie aus Rio de Janeiro kennt. Dazu rocken Plattenleger und Knöpfchendreher aus nah und fern die vier Floors mit harten elektronischen Klängen. Wer es etwas exquisiter mag kann eines der limitierten VIP-Tickets ergattern und hautnah am Geschehen sein, zudem erhalten alle Gäste über 30 Jahren freien Eintritt. TACHELES / FREIBURG (23:00 h / Eintritt frei) CLUB DANEBEN mit DJ Chester THE GREAT RÄNG TENG TENG / FREIBURG (21:00 h) LIVE: THE BLUES AGAINST YOUTH + The Mighty Schlingerland (23 h) mit DJ Buddy Belpaso & Sonoflono


SAMSTAG 29. SEPTEMBER

SAMSTAG 06. OKTOBER

UNIVERSAL D.O.G. / LAHR (20:00 h / 7 €) ELECTRIC GARDEN - THE LOCAL HEROS 2 DJs: Adriano Russo, Ayhasca, Dimitri Dilano, Oilver Sylo, Olivia Wegner, Roman Freitag, Sascha Barth, Seven Saki, Shelectric, Smilla, Stephane WALDSEE / FREIBURG (22:00 h / bis 23:00 h: 7 € / ab 23:00 h: 10 € / Studenten: 7 €) ROOT DOWN DJs: Roland Appel (Pokerflat Records), Rainer Trüby > Roland Appel ist schon lange dabei. Anfang der 90er Jahre fing er an mit seinem Buddy Christian Prommer Drum'n'Bass unter dem Alias Fauna Flash für Compost Records zu produzieren. Es folgten weitere Kollaborationen mit Rainer Trüby als Trüby Trio wie auch mit Peter Kruder von Kruder & Dorfmeister als Voom:Voom. Seit 2005 produziert Roland auch unter seinem eigenen Namen House und Elektronisches für so verschiedene Labels wie Sonar Kollektiv, Rush Hour und Pokerflat. Sein erstes Soloalbum „Talk To Your Angel“ zeigte dann auch all seine Einflüsse von Detroit-Techno bis Folk und von Disco bis House auf. WHITE RABBIT / FREIBURG 5 YEARS DEEP STATION mit DJ Rico & Kowski

SONNTAG 30. SEPTEMBER HAUS DER JUGEND / FREIBURG JAM DOWN SOUTH > siehe 24. September MAM**ITA / FREIBURG (20:00 h / 3 €) SALSA-DOMINGO PURPUR / MÜLLHEIM (15:00 h) GRILL & CHILL

DIENSTAG 02. OKTOBER STINNES PARK / FREIBURG  (22:00 h / VVK: 12 € + Gebühr / AK: 15 €) ELECTRONIC DISCO Live: Kollektiv Turmstrasse (Connaisseur Rec.); DJs: Dustin Zahn (Drumcode), Ruede Hagelstein (Watergate), Marika Rossa (Italo Business), Chris Veron, Miss Flora, Dimitri Dilano, Azzuro, Martin Mingres, Tscherno, Felix Plazek > Am Abend vor dem Tag der Deutschen Einheit feiert man im Stinnes Park auf drei Floors, deren Beschallung übernommen wird von Szenegrößen aus nah und fern. Da wären zum einen Kollektiv Turmstrasse, die nur zu gut bekannt dafür sind düstere Grundstimmung mit groovigen Beats zu tanzbaren Motiven zu verweben. Der aus Mineapolis stammende Dustin Zahn brachte seine Produktionen bereits auf Technolabels wie Drumcode oder CLR heraus. Ruede Hagelstein kommt aus Berlin und schaffte 2006 den Durchbruch mit seiner „Dog vs. Dog EP“. Außerdem zu Gast ist die aufstrebende Ukrainerien Marika Rossa, die in ihrer Heimat nicht nur mächtig die Decks verwirbelt, sondern auch das Kazantip Festival mitorganisiert. Ein kostenloser Shuttlebus verkehrt ab dem Freiburger Konzerthaus zum Stinnes Park.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Turmstrasse“ an win@subculture.de.

DIVERSE LOCATIONS / LAHR (21:00 h / VVK: 8 € / AK: 10 €) HITRADIO OHR PARTYNACHT > Die Hitradio Ohr Partynacht lässt das Nachtleben pulsieren und verwandelt die ansässige Gastronomielandschaft in eine einzige, große Partymeile. In dieser Nacht werden Cafés, Bars, Bistros, Clubs, Kneipen und Restaurants ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt anbieten. Livemusik und Partymottos satt! Ob Rock, Pop, HipHop, House, Black, 70er, 80er, Oldies, Schlager oder Karaoke, alles dabei! GALAXY SCHWARZWALD / TITISEE-NEUSTADT (20:00 h) GALAXY POOL PARTY DJ: Brooklyn Bounce & MC Diabolo > Die zweite Galaxy Pool Party im Jahre 2012 birgt wieder tropisches Flair bei heißen Beats und kühlen Cocktails. DJ Bonebreaker und MC Diablo alias Brooklyn Bounce sorgen für House, Elektro und Hands-Up-Sound, während Diablo zudem als Feuerspucker agiert. Obendrein gibt es auch diese Mal wieder einen Wet-T-Shirt-Contest, bei dem der Gewinnerin ein Tandem-Fallschirmsprung winkt. Für alle Freiburger Gäste gibt es einen Shuttlebus zur Galaxy Pool Party, der um 19 Uhr am Freiburger Hauptbahnhof abfährt. INSIDE / EMMENDINGEN THE SHINING EVENTS & NACHTLÄUFER EVENTS PRESENT DJs: Piratenkind, Squep, The Groove Brothers JACKSON POLLOCK BAR / FREIBURG BARCELONA NIGHT mit DJ Florian Gasperini (Instinkt Music)


IMPRESSUM Verlag subculture GmbH & Co. KG Zähringer Straße 13b

D 79108 Freiburg

Fon

0761 / 55 73 78 - 20 // Fax - 88

Mail

info@subculture.de

Web

www.subculture.de

Redaktion & Anzeigenleitung

Thorsten Leucht TL (V.i.s.d.P.) leucht@subculture.de // -22

Satz und Layout

Anke Huber huber@subculture.de // -23

Auflage

20.000

Vertrieb

eigen / Kulturbox

Belichtung & Druck Druckerei Furtwängler REDAKTIONSSCHLUSS FÜR DIE OKTOBERAUSGABE, DIE CAMPUS EDITION, IST AM 19. SEPTEMBER 2012. SUBCULTURE #198 ERSCHEINT ANFANG OKTOBER '12. Mitarbeiter dieser Ausgabe Melanie Allgaier MA, Maximilian Arndt MaAr, Ralf Barth RB, Sascha Barth SB, Denis Biermann (partypics), Deniz Binay DB, Marius Bonse MB, Oliver Czapek OC, Leopold Dzajkic (partypics), Stephan Elsemann SE, Christian Gimbel CG, Harry Glombik (Vertrieb), Peter Hagen PH, Christian Haugg CH, Anke Huber (partypics), Benjamin Jilali (partypics), Christian Koch CK, Christian Kopsch ChrKo, Aron Lederer (partypics), Jan Lepold JL, Jakob Maragnoli JM, Kirstin Metz KM, Martin Mingres MM, Claus Müller CM, netzbeat.de (partypics), Niklas Niessner (partypics), Nika Sax NS, Dirk Schäfer DS, Jürgen Schickinger JS, Daniel Schmidt DaSch, Christian Schmidt ChSch, Christian Schöndorf CS, René Schwarz RS, Sebastian Stang SS, stadtleben.de (partypics), stockholmpure.com (partypics), Ralph Thieme RT, Philipp Warthmann PW, Daniel Weber DaWe, Robert Wehrle RW, Oliver Weiß OW, Michael Welk MW, Dennis Wiesch DW, Johannes Windisch JW. subculture erscheint monatlich in Freiburg, Koblenz-Bonn-Köln, Rhein-MainNeckar, Stuttgart, Ulm/Neu-Ulm & mit einer Gesamtauflage von 95.000 Stück.

FIND US @ issuu.com/subculturemagazine BE OUR FAN @ facebook.de/subculturemagazine subculture ist Träger der Initiative ‚Vertrauen statt Kontrolle’ (VsK) und unterliegt keiner Auflagenkon-trolle. Über 400 garantierte Auslagestellen sprechen jedoch für sich. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung. Alle Angaben ohne Gewähr! Keine Haftung für unverlangt eingesandtes Bild- / Textmaterial. Die Texte unserer freien Mitarbeiter geben die Meinungen der Autoren wieder, nicht aber unbedingt die des Herausgebers bzw. der Redaktion.



subculture-september-2012