Page 1

Foto: Robert Illemann

2017

23. Juni bis 23. Juli STYRIARTE.COM

1


2


styriarte im Dom des Waldes, Hebalm

Foto: Werner Kmetitsch

FESTSPIELE

Foto: Werner Kmetitsch

styriarte, das sind …

styriarte in der Helmut List Halle, Graz

… die steirischen Festspiele, die für die Sternstunden von Nikolaus Harnoncourt in die Welt gesetzt wurden. Was für eine Herausforderung! Wir nehmen sie an. Festspiele erzeugen Momente, in denen Menschen weit aus ihrem Alltag heraustreten können, in denen sie im gemeinsamen Erleben von Kunst so etwas wie die Hochzeit von Sinn und Sinnlichkeit feiern, in denen sie Glück finden, und gleichzeitig Weisheit, wenn sie wollen. Was Anderes tut die styriarte?

STYRIARTE.COM

3


Die Versicherung auf Ihrer Seite.

IM PUBLIKUM? ODER IM RAMPENLICHT?

Man kann alles schaffen. Solange man es nicht ganz alleine schaffen muss. Unseren Beitrag dazu leisten wir seit vielen Jahren mit der Förderung von wichtigen Kulturevents wie der styriarte. Damit es auch weiterhin eine Bühne für jene gibt, die es auf alle Fälle schaffen wollen. www.grawe.at

GR 07/17 Anz 52x235_RZ.indd 2

24.03.17 09:29

4


FESTSPIEL-KÜNSTLER

Karina Canellakis bei der styriarte

Foto: Werner Kmetitsch

styriarte, das ist …

Jordi Savall bei der styriarte

Foto: Werner Kmetitsch

… auch ein Treffpunkt von Musikerinnen und Musikern aus aller Welt, jung und alt, ganz klassisch und auch ganz heutig, die einiges gemeinsam haben: Sie alle sind feurige Diener der Kunst, dieses reichsten Schatzes der Menschheit, und sie sind wild entschlossen, ihr Feuer für die Kunst in die Herzen ihrer Zuhörer zu pflanzen, ihnen Geschichten fürs Leben zu erzählen und sie als Veränderte der Welt zurückzugeben.

STYRIARTE.COM

5


TANZEN UND LEBEN. DUR UND MOLL. KLEINE ZEITUNG UND KULTUR. Manche Dinge gehören einfach zusammen. Als Partner der styriarte wünscht die Kleine Zeitung beste Unterhaltung.

Meine Kleine.

Meine Kleine.

Meine Kleine.

6


Schloss Eggenberg, Graz

Foto: Werner Kmetitsch

FESTSPIEL-ORTE

Foto: Werner Kmetitsch

Foyer der Helmut List Halle, Graz

Stefaniensaal, Graz

Foto: Werner Kmetitsch

Festspiele, das sind …

… Orte, an denen besondere künstlerische Momente wahr werden können, Orte von großem gestalterischem Reichtum, Orte von besonderer akustischer Qualität oder Ausstattung, Orte, die Kunst-Erlebnissen den genau passenden Rahmen geben. Und an diesen Orten bauen Gastgeber, die ihre Besucher lieben, Bühnen, auf denen die Kunst Ereignis wird. Und sie bauen Foyers, in denen diese Kunst ins Gerede kommen kann. Was Anderes tut die styriarte?

STYRIARTE.COM

7


Ein Unternehmen mit Perspektiven Mit mehr als 400 Jahren Erfahrung in der Papierherstellung entwickeln und produzieren wir in Gratkorn mit den neuesten Technologien hochwertiges Papier.

Sponsor der

www.sappi.com

8

Foto: Werner Kmetitsch

Papier ist unsere Leidenschaft


THEMA

Tanz des Lebens M Graz 23. Juni bis 23. Juli 2017

STYRIARTE.COM

usik und Tanz sind untrennbar miteinander verbunden, und wenn wir heute im Konzert sitzen, halten uns nur Benimmregeln davon ab, uns von Musik nicht davontragen zu lassen in Nicken, Tippen, Wippen, Schaukeln, Schunkeln. Es wäre nur natürlich, sich von den Sitzen zu heben, sich in die Arme zu fallen und aufzumachen in das Wohlgefühl oder die Erregung des Tanzens, denn oft liegt genau darin das wahre Wesen der Musik. Die styriarte 2017 spürt dieser Verbindung nach. Wir verknüpfen die Musik mit ihrer tänzerischen Basis und erzählen im wahren Wortsinn mitreißende Geschichten. Geschichten von rituellen und spirituellen ebenso wie von sinnlichen und erotischen Tänzen. Wir beleben vergessene Tanztraditionen neu wie das barocke Rossballett oder entdecken das Tänzerische in scheinbar strenger Kunstmusik. Wir forschen nach den ursprünglichen Inspirationen, die große Komponisten in der volkstümlichen Tanzmusik fanden. Und wir tauchen ein in die lebendigen Traditionen der Tänze ganz fremder und entfernter Kulturen. Vor allem aber: Wir bieten Ihnen immer wieder die Möglichkeit, mitzumachen, ob im Geiste oder ganz direkt auf beiden Beinen: Reihen Sie sich ein in den Tanz des Lebens, hören Sie, fühlen Sie, tanzen Sie mit!

9


10

Kostümentwürfe: Lilli Hartmann


Foto: Andreas Nemec

Schloss Schielleiten, Oststeiermark

BAROCKOPER & ROSSBALLETT

Zauberreich Schielleiten Auch wenn die styriarte im Schlosspark von Schielleiten keine zwölf edlen Andalusier-Hengste, nicht vier zauberhafte Opernsänger, ein Barockorchester, eine Komödiantentruppe und eine ganze kulinarische Kompanie aufböte, schon der Ort allein würde Sie verzaubern. Ein großformatiges Prunkschloss, das man in dieser ländlichen Idylle nicht erwarten würde, umgeben von einem weitläufigen, zauberhaften Park mit Teichlandschaft: Umwerfend! Sonderbarerweise tummeln sich hier das ganze Jahr über junge Sportler im feudalsten Trainingslager des Landes, doch für eine Woche im Juli 2017 erobert sich die Kunst dieses Reich. Die styriarte präsentiert eine einzigartige Wiederbegegnung mit einem Spektakel, das man seit genau 350 Jahren nicht mehr gesehen hat: das Barockopern-Rossballett-Gaumenfreuden-Openair-Hochzeitsfest unter Zeltdach – „La Margarita“. >>>

STYRIARTE.COM

11


SENSE ELEVEN

MMag. Martin Schaller Generaldirektor Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG

„Die styriarte ist einerseits untrennbar mit der Steiermark verbunden, andererseits aber auch weit über die Grenzen hinaus bekannt – wie die GRAWE. Die Kooperation mit den „steirischen Festspielen“ spiegelt unsere internationale Ausrichtung wider und zeigt, wie gut Tradition und Moderne miteinander harmonieren können. Dies war nicht zuletzt ein Verdienst des musikalischen Visionärs Nikolaus Harnoncourt, der über die Jahrzehnte wesentlich zum Erfolg der steirischen Musikfestspiele beitrug. Im Andenken an Nikolaus Harnoncourt, dem Urur­enkel von GRAWE-Gründer Erzherzog Johann, ist die GRAWE stolz, diese gemeinsame historische Verbindung weiterhin zu unterstützen und die künstlerische Idee somit weiterzutragen.“

Anno 1667, genau vor 350 Jahren, gab der Habsburger-Kaiser Leopold I. in Wien ein Riesenfest aus Anlass seiner Hochzeit mit der spanischen Habsburgerprinzessin Margarita Teresa, seiner Nichte, die er Gretel rief. Das zentrale Spektakel der Festlichkeiten, die sich über ein ganzes Jahr erstreckten, war eine Freiluftoper mit integriertem Rossballett in der Wiener Hofburg, in dem der Kaiser selbst als Soloreiter auftrat. Die ganze Welt hat über dieses Fest gesprochen, 5000 Besucher haben es live erlebt. Die styriarte kondensiert die künstlerischen Highlights dieser Party zu einer neuen, auf 90 Minuten gestrafften Barockoper mit ebenso rührender wie imposanter Originalmusik, aufgeführt von Spezialisten barocken Gesangs ebenso wie von barocker Reitkunst und eingebettet in Gaumenfreuden, die die oststeirischen „Genusshandwerker“ herbeizaubern. Leopold I. hat dann noch zweimal geheiratet. Das Musiktheater-Spektakel „La Margarita“ sehen, hören, riechen und schmecken Sie aber nur einmal im Leben!

13., 14., 15. & 16. JULI, 21 UHR SCHLOSS SCHIELLEITEN/OSTSTEIERMARK

LA MARGARITA

Ein Opernspektakel mit barockem Rossballett zu originaler Musik von A. Cestis Oper „Il Pomo d’Oro“ bis zu J. H. Schmelzers Pferdetänzen Neue Hofkapelle Graz Trompetenconsort Innsbruck Epona – Spanische Reitschule Ungarn u. v. a. m.

KARTEN UND INFORMATIONEN

TEL (0316) 825 000 WWW.STYRIARTE.COM

Epona – Spanische Reitschule Ungarn. Kostümprobe für „La Margarita“

„Unverwechselbar in der reichen österreichischen Musiklandschaft, geleitet vom Anspruch auf höchste Qualität, gelingt es der styriarte, Menschen mit Musik tief zu bewegen. Beschenkt vom reichen Erbe Nikolaus Harnoncourts gilt es, den Blick in die Zukunft zu weiten und Neuland zu betreten. Als langjähriger Partner und Hauptsponsor freuen wir uns, diesen spannenden Weg der styriarte begleiten zu dürfen.“

Kaiserhochzeit im Schloss

Dr. Othmar Ederer Generaldirektor Grazer Wechselseitige Versicherung AG

12

Fotos: Werner Kmetitsch

MARIJA KANIZAJ

Raiffeisen-Landesbank


BAROCKOPER & ROSSBALLETT

STYRIARTE.COM

13


14


STYRIARTE.SOAPS

Seifenopern – Klassik mit Humor Wenn ein klassisches Musikfestival eines seiner zentralen Veranstaltungsformate nach US-amerikanischem Fernsehwerbungs-TV benennt, dann kann etwas nicht stimmen. Zumindest muss da eine gehörige Portion Humor im Spiel sein. SOAPs heißen jene Abende der styriarte, wo die hohe Kunst richtig lustig daherkommt. Eine freche Mixtur aus wunderbarer Musik, aus Lesung und Überraschungsmomenten wird von großartigen Musikern und Schauspielern auf die Bühne gezaubert. Die Augen mehrerer Live-Kameras schauen den Künstlern dabei ganz nah auf die Finger und ins Mienenspiel und werfen diese Bilder großformatig auf die Bühnen-Leinwand: Das ergibt eine ganz eigene Atmosphäre – gerade so wie im SOAP-Studio. Die styriarte.SOAPs erzählen dabei fesselnde Geschichten von Künstlergrößen, die die Welt bewegt haben, heuer von Mozart über Rudolf Nurejew bis zu Fred Astaire. Und die, die die Götter liebten, werden vor unseren Augen und Ohren ganz menschlich und quicklebendig ...

Foto: Werner Kmetitsch

STYRIARTE.SOAPS 2017

HELMUT LIST HALLE, GRAZ – 19 UHR SONNTAG, 25. JUNI

GINGER & FRED.SOAP SONNTAG, 2. JULI

styriarte.SOAP in der Helmut List Halle, Graz

STRAUSS.SOAP *

SONNTAG, 9. JULI

TELEMANN.SOAP MITTWOCH, 12. JULI

NUREJEW.SOAP MITTWOCH, 19. JULI

MOZART.SOAP KARTEN UND INFOS:

TEL. 0316.825 000

STYRIARTE.COM

15

Foto: Michael Mazohl/ASAblanca.com

*

Ursula Strauss liest Adele Strauß

STYRIARTE.COM


Dancing Donald Donald Trump als Solotänzer? Die Bundesregierung auf Spitzenschuhen? Was uns heute absurd vorkommt, war im Barock selbstverständlich: Die Spitzen des Staates mussten nicht nur das glatte Parkett der Politik beherrschen, sie mussten auch das Tanzbein schwingen – kunstvoll und virtuos. Keiner konnte dies besser als der Sonnenkönig. Der fesche Ludwig XIV. war der Traum aller Hofdamen, wenn er mit ihnen Menuett tanzte – kein Wunder, hatte er diesen Tanz doch selbst erfunden. Menuette ziehen sich wie ein roter Faden durch die Barockprogramme der styriarte: mal spanisch heißblütig wie in der Barockoper „Los Elementos“, mal französisch elegant wie beim Barockfest in Schloss Eggenberg oder im Pariser Programm von Jordi Savall. In Händels Wassermusik lernen die Wellen tanzen, in der „Fiesta Criolla“ von Savall trifft spanischer Barock auf mexikanisches Temperament.

Peugeot 3008 Auto des Jahres

Planetensaal im Schloss Eggenberg, Graz

Peugeot 308 GT

Foto: Werner Kmetitsch

Peugeot 108

Ihr Partner rund ums Auto! EDELSBRUNNER PEUGEOT GRAZ-NORD

8010 Grabenstr. 221, 226 Tel.: 0316 / 67 31 07-0 office@edelsbrunner.at www.edelsbrunner.at

16


ALTE TÄNZER

BAROCKE TÄNZE SAMSTAG, 24. JUNI HELMUT LIST HALLE, 20 UHR

LOS ELEMENTOS

Eine barocke Tanzoper von Antonio de Literes MONTAG, 26. JUNI HELMUT LIST HALLE, 20 UHR

CELTIC BAROQUE

Dorothee Oberlinger & Co. mit Barock aus Irland

MI, 28. & DO, 29. JUNI SCHLOSS EGGENBERG, 18 UHR

DER KÖNIG TANZT

Ein Fest um die Tänze am Hof des Sonnenkönigs SAMSTAG, 8. JULI STEFANIENSAAL, 20 UHR Foto: Henning Ross

BACH PUR

Der Concentus Musicus Wien spielt reinen Bach DIENSTAG, 11. JULI HELMUT LIST HALLE, 20 UHR

Dorothee Oberlinger

WASSERMUSIK

Telemann und Händel mit Harnoncourts Concentus Musicus DIENSTAG, 18. JULI HELMUT LIST HALLE, 20 UHR

TARANTELLA

Pino de Vittorios wirbelnde Tarantelle FREITAG, 21. JULI HELMUT LIST HALLE, 20 UHR

TERPSICHORE

Jordi Savall dirigiert Ballettsuiten des Pariser Rokoko SONNTAG, 23. JULI HELMUT LIST HALLE, 20 UHR

FIESTA CRIOLLA

Fröhliche peruanische Tanzlieder mit Jordi Savall und Co.

STYRIARTE.COM

17


18

Anderson & Roe Piano Duo

Foto: Lisa-Marie Mazzucco


JUNGE TÄNZER

Junge Tänzer D

er Tanz erfindet sich immer wieder neu: War der Tango in den Achtzigern bereits totgesagt, so verschaffte ihm Astor Piazzolla eine Auferstehung. „Tango Nuevo“ heißt das Geheimnis dieser Kunst, die auch jüngere Argentinier beherrschen wie Marcelo Nisinman. Alles Theorie? Nicht bei der styriarte. Nach dem Tango-Konzert wird getanzt – im styriarte.BALLROOM. Die neueste Erfindung des Festivals sorgt dafür, dass aus den Zuhörern keine „Couch Potatoes“ werden. Wer mehr auf Rock ’n’ Roll steht, findet auch dazu einen Tanzabend. Hoffnungslos wäre das Mittanzen beim „Sacre du Printemps“ von Strawinski. Quirlige Jugendliche aus Venezuela spielen und tanzen dazu sogar im Takt von Andrés Orozoco-Estrada. Auch die USA-Variante ist im Festival vertreten: „The Rite of Spring“ im Stil von Anderson & Roe. Tanzwütige Briten vor dem Brexit und edler Tschaikowski runden das Panorama ab.

SAMSTAG, 1. JULI – STEFANIENSAAL, 20 UHR

DER NUSSKNACKER

Tschaikowski-Ballette Nussknacker und Schwanensee DIENSTAG, 4. JULI – HELMUT LIST HALLE, 20 UHR

THE WORLD OF DANCE

Anderson & Roe, das mitreißende Klavierduo aus New York MI, 5. & DO, 6. JULI – HELMUT LIST HALLE, 20 UHR

LE SACRE DU PRINTEMPS

Colombian Youth Philharmonic Orchestra & Andrés Orozco-Estrada SAMSTAG, 8. JULI – HELMUT LIST HALLE, 20 UHR

TANGO NUEVO

Marcelo Nisinman Trio: Tangos von Piazzolla und Co. (anschließend Tanz) FREITAG, 14. JULI – HELMUT LIST HALLE, 20 UHR

ROCK ’N’ ROLL

Old School Basterds: Rock’n’Roll-Songs von Elvis und Co. (anschließend Tanz) JEDEN MITTWOCH IM FESTIVAL HOF DES PALAIS ATTEMS, 21 UHR

SAMSTAG, 15. JULI – HELMUT LIST HALLE, 20 UHR

DANCING WEDNESDAY

DANCING QUEEN

Sieben Komponistinnen kommen mit neuen Werken, schrägen Ensembles und sie geben nach dem Konzert die DJane und heizen zum Tanzen ein.

STYRIARTE.COM

VOCES8 aus London = Stimmbandtanz in Perfektion

19

MEHR AUF STYRIARTE.COM


styriarte 2017 – styriarte.STUDIO, 15 Uhr & 17 Uhr

FREITAG, 23. JUNI

DIE KLEINE MARIE & DER GROSSE BÄR

Grazer Altstadt, 19 Uhr

GRAZ TANZT

Eröffnungsfest der styriarte 2017 Eintritt frei

Preis: EUR 14

SAMSTAG, 24. JUNI Helmut List Halle, 20 Uhr

LOS ELEMENTOS

Steirische GenussFestspiele.

Eine barocke Tanzoper von Antonio de Literes: Adrián Schvarzstein inszeniert mit Flamencotänzern und Barockmusikern aus Barcelona eine Huldigung an das weibliche Element. Preise: EUR 62 / 44 / 22

SLAWISCHE TÄNZE

Ein böhmischer Vormittag mit mitreißenden Melodien. Dann Picknick im Park. Ausverkauft. Helmut List Halle, 19 Uhr

GINGER & FRED.SOAP

Preise: EUR 62 / 44 / 22

DER NUSSKNACKER

Oksana Lyniv, ab Herbst Chefdirigentin der Oper Graz, führt das styriarte Festspiel-Orchester durch Tschaikowskis Ballettmusiken „Nussknacker“ und „Schwanensee“. Die Geschichten dazu liest Nora von Waldstätten. SONNTAG, 2. JULI Schloss Eggenberg, 11 Uhr

THE HIGH ROAD TO KILKENNY

Auch François Lazarevitch hat sein Herz an die Tänze Irlands verloren. Nach dem Konzert Picknick. Ausverkauft. styriarte.STUDIO, 15 Uhr & 17 Uhr

DIE KLEINE MARIE & DER GROSSE BÄR

Das styriarte-Kinderprojekt 2017: Siehe 1. Juli Preis: EUR 14

MONTAG, 26. JUNI Helmut List Halle, 20 Uhr

CELTIC BAROQUE

Dorothee Oberlinger stöbert gemeinsam mit Freunden alte Tänze aus Irland auf. Preise: EUR 48 / 36 / 19

Helmut List Halle, 19 Uhr

STRAUSS.SOAP

Schönste Walzermusik und die Grabenkriege rund um den Walzerkönig: Rudolf Leopold und Freunde spielen. Ursula Strauss leiht der „lästigen Witwe“ Adele Strauß ihre Stimme. Preise: EUR 62 / 44 / 22

DIENSTAG, 27. JUNI Helmut List Halle, 20 Uhr

VERY KLEZMER

Musik zu einer jüdischen Hochzeit – Giora Feidman gibt mit den Gitanes Blondes den Ton an. Preise: EUR 51 / 38 / 21

MONTAG, 3. JULI styriarte.STUDIO, 9 Uhr & 11 Uhr

DIE KLEINE MARIE & DER GROSSE BÄR

Das styriarte-Kinderprojekt 2017: Siehe 1. Juli

Preis: EUR 14 (Gruppenpreis für Schulen: EUR 8)

MITTWOCH, 28. JUNI Schloss Eggenberg, 18 Uhr

DER KÖNIG TANZT

Eggenberg wird Versailles. Ein Fest mit exquisiter Musik, amüsanten Briefen und Volksmusik aus der Zeit des Sonnenkönigs. Mit der Neuen Hofkapelle Graz, Thomas Höft, Lorenz Duftschmid u. a. Preise: EUR 62 / 44 / 22

Schloss Eggenberg, 20 Uhr

CELLOSUITEN

Die Cellosuiten 1, 5 & 6 von Johann Sebastian Bach, interpretiert von Christophe Coin. Preise: EUR 48 / 36 / 19

DIENSTAG, 4. JULI Helmut List Halle, 20 Uhr

Hof des Palais Attems, 21 Uhr

DANCING WEDNESDAY

Neue Musik und Dancefloor: mit Manuela Kerer und dem Trio Greifer. Preise: EUR 26 (50% für alle unter 27)

DONNERSTAG, 29. JUNI Schloss Eggenberg, 18 Uhr

DER KÖNIG TANZT

Siehe 28. Juni

Preise: EUR 62 / 44 / 22 Helmut List Halle, 20 Uhr

ALLES WALZER

Bernd Glemser gibt schönste Klavierwalzer von Schubert bis Chopin, und hinterdrein spielt das Salonensemble „Alt Wien“ im Ballroom zum Walzertanzen auf. Preise: EUR 51 / 38 / 21

THE WORLD OF DANCE

Anderson & Roe, das mitreißende Klavierduo aus New York, spielt Michael Jackson ebenso packend wie Strawinskis „Frühlingsopfer“. Preise: EUR 48 / 36 / 19

MITTWOCH, 5. JULI Helmut List Halle, 20 Uhr

LE SACRE DU PRINTEMPS

Andrés Orozco-Estrada interpretiert mit 130 jungen Musikern der Filarmónica Joven de Colombia Strawinskis „Sacre du Printemps“ in einer eigenen Orchesterchoreographie – elektrisierend! Preise: EUR 66 / 55 / 44 / 33 / 19 Hof des Palais Attems, 21 Uhr

DANCING WEDNESDAY

Neue Musik und Dancefloor: mit Angélica Castelló und dem Koehne Quartett. Preise: EUR 26 (50% für alle unter 27)

FREITAG, 30. JUNI Helmut List Halle, 20 Uhr

IN DIE SÜDSEE

Die VOU Dance Company aus Fidschi zeigt uns den indigenen Tanz der Südseeinsel. Peter Simonischek liest die Geschichten dazu. Preise: EUR 51 / 38 / 21

Anschließend Party im Ballroom 31.03.17 10:45

Stefaniensaal, 20 Uhr

Preise: EUR 66 / 55 / 44 / 33 / 19

SONNTAG, 25. JUNI Schloss Eggenberg, 11 Uhr

Evergreens von George Gershwin bis Cole Porter rufen Erinnerungen an das Tanz-Traumpaar Ginger Rogers und Fred Astaire wach.

GOE_AZ_Styriate_52x235_LO2_rd.indd 1

Das styriarte-Kinderprojekt 2017 rund um das Buch von Heinz Janisch und mit der Musik von Oskar Aichinger (Kompositionsauftrag der styriarte 2017). Für Kinder von 6 bis 10.

DONNERSTAG, 6. JULI Helmut List Halle, 20 Uhr

LE SACRE DU PRINTEMPS

Siehe 5. Juli

Preise: EUR 66 / 55 / 44 / 33 / 19

FREITAG, 7. JULI Helmut List Halle, 20 Uhr

TURN BACK

SAMSTAG, 1. JULI

Grundlsee, 6 Uhr & 18 Uhr

EIN ELFENREIGEN

Feentänze von Miriam Andersén, der Ausseer Bradlmusi oder dem Arnold Schoenberg Chor im Wald selbst erwandern: nach Lust und Laune in aller Früh oder im warmen Abendlicht. Preis: EUR 33 (einschließlich Jause) Dauer jeweils ca. 4,5 Stunden

20

Vladimir Ivanoff und sein Ensemble Sarband laden zum Tanz der Derwische: wirbelnde Ekstase, kreisende Meditation. Preise: EUR 51 / 38 / 21

STYRIARTE.COM


das gesamte Programm SAMSTAG, 8. JULI Helmut List Halle, 20 Uhr

TANGO NUEVO

Marcelo Nisinman seufzt mit seinem Trio Tangos von Piazzolla und Nisinman aus dem Bandoneon, im Ballroom verliert sich das Publikum danach selbst in der Tangokunst. Preise: EUR 51 / 38 / 21

SAMSTAG, 8. JULI Stefaniensaal, 20 Uhr

BACH PUR

Der Concentus Musicus Wien führt Orchester­ suiten und Concerti von Bach im Gepäck. Erich Höbarth ist der Solist an der Violine, Stefan Gottfried leitet den Abend vom Cembalo aus. Preise: EUR 88 / 66 / 44 / 22

SONNTAG, 9. JULI Helmut List Halle, 19 Uhr

TELEMANN.SOAP

Schloss Schielleiten, 21 Uhr

LA MARGARITA

Ein Fest für alle Sinne: Siehe 13. Juli Preise: EUR 150 / 120 / 90 / 50

SONNTAG, 16. JULI

LA MARGARITA

Ein Fest für alle Sinne: Siehe 13. Juli Preise: EUR 150 / 120 / 90 / 50

MONTAG, 17. JULI

DUR UND MOLL

Klavier-Tänze, komponiert von Bach und Schubert bis Kurtág, verbindet Pierre-Laurent Aimard zu einem zauberhaften Solo-Abend. Preise: EUR 48 / 36 / 19

DIENSTAG, 18. JULI Helmut List Halle, 20 Uhr

Preise: EUR 62 / 44 / 22

Preise: EUR 48 / 36 / 19

SCHUBERT PUR

Markus Schirmer lädt sich den Geiger Benjamin Schmid ein, und zeigt, welche Perlen von Tanzrhythmen der melancholische Schubert erfinden konnte. Preise: EUR 48 / 36 / 19

DIENSTAG, 11. JULI Helmut List Halle, 20 Uhr

WASSERMUSIK

Tänze von Telemann und Händel stehen auf einem zweiten Programm von Harnoncourts Orchester Concentus Musicus – pünktlich zum 300. Geburtstag der „Wassermusik“. Preise: EUR 88 / 66 / 44 / 22

MITTWOCH, 12. JULI Helmut List Halle, 19 Uhr

NUREJEW.SOAP

Das Ballettgenie Rudolf Nurejew geriet tanzend zwischen die Fronten des Kalten Krieges. Gregor Seberg liest die Story zu Ballettmusiken von Debussy bis Tschaikowski. Preise: EUR 62 / 44 / 22 Hof des Palais Attems, 21 Uhr

DANCING WEDNESDAY

Neue Musik und Dancefloor: mit Belma Bešlic-Gál. ´ Preise: EUR 26 (50% für alle unter 27)

DONNERSTAG, 13. JULI Schloss Schielleiten, 21 Uhr

LA MARGARITA

Ein Fest für alle Sinne, inspiriert von der Hochzeit Kaiser Leopolds I. in Wien 1667. Im Zentrum das historische Rossballett zu originaler Musik, Opernszenen und Akrobaten, eingebettet in regionale Top-Kulinarik. Mit der Neuen Hofkapelle Graz, dem Trompetenconsort Innsbruck, der Spanischen Reitschule Epona aus Budapest u. v. a. Preise: EUR 150 / 120 / 90 / 50

FREITAG, 14. JULI Helmut List Halle, 20 Uhr

ROCK ’N’ ROLL

Hitzig wird es, wenn die Old School Basterds „Rock’n’Roll“-Nummern fetzen und nachher im Ballroom die Fetzen fliegen. Preise: EUR 51 / 38 / 21 Schloss Schielleiten, 21 Uhr

LA MARGARITA

Ein Fest für alle Sinne: Siehe 13. Juli Preise: EUR 150 / 120 / 90 / 50

SAMSTAG, 15. JULI Helmut List Halle, 20 Uhr

DANCING QUEEN

Das phantastische A-cappella-Ensemble VOCES8 aus London bringt ABBAs „Dancing Queen“ und Englands „Virgin Queen“ zusammen.

Die styriarte wird möglich durch großzügige Förderung von

Stefaniensaal, 20 Uhr

TARANTELLA

MONTAG, 10. JULI

styriarte Kartenbüro Sackstraße 17, 8010 Graz Tel.: 0043.316.825 000 www.styriarte.com

Schloss Schielleiten, 21 Uhr

Die wunderliche Lebensgeschichte des Georg Philipp Telemann, der die schönsten Tänze des Barock geschrieben hat, gespielt von der exzellenten Musica ad Rhenum um Jed Wentz.

Helmut List Halle, 20 Uhr

KARTEN & INFORMATIONEN

Hauptsponsor:

Pino de Vittorio bringt mit seinen italienischen Freunden und wirbelnden Tarantelle aus Apulien die Helmut List Halle zum Kochen. MITTWOCH, 19. JULI Helmut List Halle, 19 Uhr

Presenting Sponsor:

MOZART.SOAP

Die Noten der tanzverrückten Familie Mozart stehen im Mittelpunkt dieser SOAP mit dem ensemble federspiel, erzählt von Maria Köstlinger.

Sponsoren:

Preise: EUR 62 / 44 / 22 Hof des Palais Attems, 21 Uhr

DANCING WEDNESDAY

Neue Musik und Dancefloor: mit Billy Roisz, Electric Indigo, Maja Osojnik und Tamara Wilhelm. Preise: EUR 26 (50% für alle unter 27)

Medienpartner:

DONNERSTAG, 20. JULI Helmut List Halle, 20 Uhr

UNGARISCHE TÄNZE

Feurige Kammermusik von Brahms, Bartók und Kodály, gespielt von Eszter Haffner, Stefan Vladar und Freunden. Preise: EUR 48 / 36 / 19

Partner:

FREITAG, 21. JULI Helmut List Halle, 20 Uhr

TERPSICHORE

Jordi Savall dirigiert sein Orchester Le Concert des Nations zu Ballettsuiten aus dem Paris des Rokoko zu Ehren der Muse des Tanzes: Terpsichore. Preise: EUR 62 / 44 / 22

SAMSTAG, 22. JULI Freilichtmuseum Stübing, 18 Uhr

TANZ.WELT.REISE

Körperlicher Einsatz ist gefragt am großen Tag der Volkstänze, wenn die styriarte mit ihrem Publikum eine „Tanz.Welt.Reise“ rund um den Globus unternimmt: von Ruanda über Brasilien bis nach Österreich. Preis: EUR 33

SONNTAG, 23. JULI Schloss Gamlitz, 11 Uhr

SCHUBERT AM FLÜGEL

Zum Ausflug ins Schloss Gamlitz lädt Stefan Gottfried mit einem Programm rund um die Seelenmusik Schuberts. Ausverkauft. SONNTAG, 23. JULI Helmut List Halle, 20 Uhr

FIESTA CRIOLLA

Mit fröhlichen Tanzliedern aus dem barocken Peru beendet Jordi Savall mit Gästen aus Südamerika und seinen eigenen Ensembles die styriarte 2017. Preise: EUR 62 / 44 / 22

JEDEN SAMSTAG IM FESTIVAL 24. Juni, 1., 8., 15. & 22. Juli Lendplatz / Zur Steirerstub’n, 10.30 Uhr

WALK ON THE RIGHT SIDE

Die GrazGuides führen zwei Stunden durch das hippe rechte Murufer. Mit musikalischen Intermezzi. Preis: EUR 22

Preise: EUR 48 / 36 / 19

21

Gedruckt auf Sappi | Magno™ Satin 90 g/m2 , ein Produkt aus der Magno™-Reihe. Sappi ist der nachhaltige Papierproduzent unserer Wahl.

IMPRESSUM

Medieninhaber: Steirische Kulturveranstaltungen GmbH A-8010 Graz, Sackstraße 17 Telefon: 0 316.825 000 www.styriarte.com Redaktion: Claudia Tschida Layout: Cactus Design Druck: Ferdinand Berger & Söhne GmbH


Die styriarteG

ut dreißigtausend Besucher kommen in die 50 bis 60 Vorstellungen jeder Ausgabe der styriarte. Sie alle sollen sich wohlfühlen, als kämen sie zu uns ins Wohnzimmer. Ein Ding der Unmöglichkeit? Wir glauben nicht! Die styriarte hat ein lustiges, hoch motiviertes Service-Team im Einsatz, das unser Publikum mit freundlichem Lächeln und mit kompetenten Auskünften in die Veranstaltungen begleitet. Aber schon lange vorher, und auch danach, begegnen Sie der styriarte als einer umsichtigen Gastgeberin, die ganz entschieden eines will: dass Sie sich gut informiert, entspannt und in bester Laune den Offenbarungen der Kunst hingeben können. Was die styriarte Ihnen an Service bietet, wissen am besten die unerschütterlich freundlichen Damen im styriarte-Kartenbüro, Tel. 0043.316.825000.

22


styriarte im Stift St. Lambrecht

Fotos: Werner Kmetitsch

GASTFREUNDSCHAFT

WIR TANZEN NICHT AUF JEDEM KIRTAG.

Gastfreundschaft REISEN MIT DER STYRIARTE Wir führen Busse von Graz aus zu allen unseren Spielstätten in der Steiermark. Wir führen Busse aus vielen Orten der Steiermark (aus Bad Aussee, Bad Radkers­ burg, Murau, Mürzzuschlag, Hartberg, Köflach u. a.) sowie aus Wien und Linz zu ausgewählten Vorstellungen in Graz und Schielleiten. Mehr im styriarte-Kartenbüro und auf styriarte.com.

ESSEN IN DER STYRIARTE styriarte-Menüs vor den Vorstellungen in Lokalen der Grazer Innenstadt. Das Restaurant-Zelt neben der Grazer Helmut List Halle. Ein reiches kulinarisches Rahmenprogramm zu unserem Rossballett in Schielleiten. Und noch mehr. Hungrig muss in der styriarte niemand bleiben. Auch dazu erfahren Sie alles im styriarteKartenbüro und auf styriarte.com. Wir sind für Sie da von Montag bis Freitag, von 10 bis 18 Uhr im styriarte-Kartenbüro im schönsten Barockpalais der Stadt Graz, Palais Attems, 8010 Graz, Sackstraße 17, Tel 0043.316.825000.

STYRIARTE.COM

23


SEITE AN SAITE HAUPTSPONSOR DER

24

styriarte Magazin Nr. 1/2017  

styriarte - Die Steirischen Festspiele 23. Juni - 23. Juli - Festival Magazin Nr. 1/2017

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you