Page 1

im fokus SAP Service Partner

Passgenaue LĂśsungen fĂźr die Anforderungen Ihres Unternehmens!




Vom Programmierer zum Modellierer Business-Software soll Geschäftsprozesse in Unternehmen steuern. Integrierte ERP-Systeme tun das seit vielen Jahren. Doch ist es mittlerweile nicht mehr damit getan, Abläufe einmal einzustellen und dann bis in alle Ewigkeit zu nutzen. Firmen ändern ihre Prozesse und beziehen Partner mit ein, die noch dazu ständig wechseln. Das geht nur mit flexibler Software, mit der sich neue Prozesse aufsetzen und bestehende leicht anpassen lassen. SAP entwickelt die klassische Client/ServerSoftware zur Geschäftsprozessplattform weiter. Weiterentwickeln müssen sich auch die SAP-Fachleute in den Anwenderunternehmen sowie bei den Partnern. Know-how über Module wie FI/CO, MM und PP bleibt gefragt. Die Musik spielt künftig aber woanders. Je mehr Firmen von R/3 auf ERP und NetWeaver umsteigen, desto stärker steigt auch ihr Interesse, die Möglichkeiten der neuen Plattform zu nutzen. Von heute auf morgen geht das nicht, da Unternehmen zunächst technische Upgrades vornehmen, bevor sie sich neuen Themen zuwenden. SAP-Experten sollten in der Lage sein, mehr als bisher gesamte Geschäftsprozesse zu definieren und diese mit SAP-Services umzusetzen. Detailwissen über ein oder zwei Module reicht nicht aus, denn viele Prozesse benötigen Services aus verschiedenen SAP-Komponenten. Neben den breiteren fachlichen Kenntnissen bedarf es ferner der Befähigung, in Abläufen statt in Modulen zu denken und zu handeln. Vom Programmierer wandelt sich der SAP-Profi zum Modellierer. In dieser Eigenschaft muss er mehr denn je Fachanwendern die SAP-Welt ohne Fachchinesisch erklären können. Frank Niemann, Leitender Redakteur COMPUTERWOCHE

Impressum: Herausgeber und Verlag: IDG Business Media GmbH, Lyonel-Feininger-Str. 26, 80807 München; Geschäftsführer: York von Heimburg; Verlagsleitung COMPUTERWOCHE: Michael Beilfuß; Anzeigenleitung: Sebastian Wörle, Tel.: +49 89 360 86 - 113, swoerle@computerwoche.de; ver­antwortlich für die Redaktion: Storymaker GmbH, Björn Eichstädt, Ines Brunner, info@storymaker.de, Tel.: +49 70 71 938 72 - 0; Layout: DIE KAVALLERIE GmbH, info@diekavallerie.de, Tel.: +49 70 71 4 07 29 - 0; Druck: Oberndorfer Druckerei GmbH, Mittergöming 12, A-5110 Oberndorf/Salzburg




INHALT

SAP Service Partner mit Unternehmensprofil und Success Story Aldata Retail Solutions GmbH All for One Midmarket AG ASCAD GmbH Bayer Business Services GmbH bebit Informationstechnik GmbH BTC AG Carpe Dies Consulting GmbH cellent AG CIBER Novasoft AG Circle Unlimited AG CONET Solutions GmbH ecenta AG Frings Informatic Systems GmbH ib-bank-systems GmbH Lodestone Management Consultants AG Lufthansa Systems ORBIS AG realtime AG T-Systems SAP Service Partner mit Unternehmensprofil ABS Team GmbH AOK Systems GmbH CENIT AG Systemhaus Denker & Lenker GmbH ESPRiT Consulting AG exagon consulting & solutions gmbh Freudenberg IT HPC-CAS Solutions GmbH IBSolution GmbH ifb group itelligence AG mayato GmbH MT AG PPI AG Informationstechnologie REALTECH AG TietoEnator Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG UNIORG Gruppe

Seite 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24 26 28 30 32 34 36 38 40 42

44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 56 57 58 59 60 61 62




Aldata Retail Solutions GmbH Unternehmensprofil Aldata zählt zu den führenden Software-Anbietern für Logistik und Supply Chain in Deutschland. Ein Schwerpunkt in den Lösungen für die Logistik in Industrieunternehmen ist die Integration in die SAP-Umgebung, die Aldata durch Anwendung von SAP Extended Warehouse-Management (SAP EWM), SAP Logistics Execution System (SAP LES) und wenn notwendig durch zusätzliche eigene Software-Lösungen umsetzt. Aldata implementiert schon seit 1993 Lager-Software in SAP-Umgebungen und ist seit 2001 Implementierungspartner der SAP.

Es berät Sie Thomas Schmid Manager SAP-Consulting Industry Logistics Ruppmannstrasse 33a 70565 Stuttgart

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(07 11) 7 80 72 - 31 (07 11) 7 80 72 - 10 thomas.schmid@aldata-solution.com www.industrie.aldata-solution.de

Mission Statement Der Nutzen unserer Lösungen für den Kunden steht für uns im Vordergrund. Als Implementierungspartner der SAP mit eigenen Software-Lösungen sind wir unabhängig von einer festen Lösung und können kundenoptimale Systeme konfigurieren.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

- Module SAP EWM und SAP LES - Direktanbindung SPS - Datenfunk, Pick-by-Voice - Modernisierung, Optimierung

- - - -

Automotive Maschinenbau Chemie/Pharma Konsumgüter

Referenzen BLANCO, Buderus, Bosch, Hochland, Merck, Melitta, MTU, Putzmeister, WABCO




Flexible Lagersteuerung mit SAP LES Highlights der Anwendung bei BLANCO sind das Staplerleitsystem, Pick-by-Voice, Kommissionier-, Verpackungs- und Versandprozesse, sowie die Steuerung der mehrstufigen Abwicklung im Warenausgangsprozess und ein Leitstand. Neben der konsequenten Abbildung im SAP-Standard wurde auf die Einfachheit und die Ergonomie geachtet. So werden beispielsweise zusammengehörige Kommissionierwagen mit einer FarbkodieKüchentechnik-Spezialist BLANCO steht für innovative rung versehen. Diese Farbkodierung wird im Verpackungsprozess am Lösungen rund um das Spülcenter SAP-Arbeitsplatz angezeigt. Die BLANCO GmbH + Co KG steht für die KomMathias Rüdele fasst zusammen: „Die Anforpetenz rund um das Spülcenter und zählt zu den derungen an die logistischen Leistungen sind in führenden Anbietern weltweit. In Bruchsal errich- den vergangen Jahren deutlich gestiegen. Durch tete BLANCO 2007 ein neues Logistikzentrum. unser neues Logistikkonzept konnten wir die Als führendes ERP-System wird bei BLANCO Durchlaufzeiten verkürzen. Wir sind für die ZuSAP ERP eingesetzt. Die Entscheidung, SAP LES kunft gerüstet.“ für die Lagerverwaltung und die Steuerung der operativen Prozesse einzusetzen, ist während der Konzeption des neuen Logistikzentrums gefallen. BLANCO wollte sich jedoch nicht bedinKundenprofil gungslos dem Diktat einer Standard-Software Die BLANCO GmbH + Co KG ist einer der weltunterwerfen. Bernd Schütz, IT-Leiter bei BLANCO, weit führenden Anbieter für Küchentechnik. formulierte die Anforderungen der BLANCO-IT für das Projekt: „So wenig Sub-Systeme wie mögLösung auf einen Blick lich und so viel Funktionen in SAP wie möglich.“ 1. Herausforderungen Für Mathias Rüdele, Leiter Logistik bei BLANCO, - Design von flexiblen Lösungsansätzen im SAP-Standard standen von Anfang an der Mitarbeiter und die Flexibilität der Lösung im Mittelpunkt: „Wir benötigen eine Lösung, mit der wir flexibel und 2. Hauptnutzen - Konsolidierung der IT-Systeme und Erhöschnell auf geänderte Anforderungen unserer Kunden reagieren können.“ hung der Transparenz Aldata hat bereits während der Konzeptionsphase BLANCO bei dem Design der Prozesse 3. Entscheidung für den SAP Partner beraten. Die Arbeit des gemeinsamen Teams - langjährige Erfahrung in der Abbildung kann sich sehen lassen. In Bruchsal entstand der operativen Logistik mit und um SAP nicht nur ein optischer Höhepunkt. Heute steuLES ert SAP LES die kompletten Logistikprozesse vom Wareneingang bis zum Warenausgang.




All for One Midmarket AG Unternehmensprofil Die All for One Midmarket AG ist einer der führenden SAP-Komplettdienstleister im deutschsprachigen Raum. Das Portfolio umfasst ganzheitliche Lösungen entlang der gesamten IT-Wertekette – von SAP-Branchenlösungen für den Mittelstand bis hin zu Outsourcing und Application Management. Die All for One Midmarket AG ist Gold Partner der SAP und betreut mit über 450 Mitarbeitern mehr als 1.000 Kunden.

Es berät Sie: Wolfgang Räth Geschäftsleitung Vertrieb Donaustraße 14 87700 Memmingen

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 83 31) 4 98 31 - 5 20 (0 83 31) 4 98 31 - 5 98 wolfgang.raeth@all-for-one.com www.all-for-one.com

Mission Statement Unsere Kunden sind im Mittelstand daheim. Und in ihrer Branche zu Hause. Es gilt beides zu verstehen und ganzheitliche Lösungen zu bieten: Von SAP-Bran­chenlösungen bis hin zum Outsourcing. Alles aus einer Hand!

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - -

- Maschinen- und Anlagenbau - Zulieferindustrie - Kunststoffindustrie - Metallindustrie/ Gießereien

- - - -

SAP-Branchenlösungen SAP NetWeaver SAP Business Intelligence SAP Managed Services

MULTIVAC GmbH & Co. KG myonic GmbH MITEC Automotive AG NEOPERL GmbH




Konzentration auf das Kerngeschäft Die myonic GmbH ist mit ihren weltweit 400 Mit­ arbeitern und vier Standorten ein mittelstänKundenprofil: disches Unternehmen mit internationaler AusDie myonic-Gruppe produziert mit weltweit richtung. Mit steigenden Marktanforderungen 400 Mit­arbeitern an vier Standorten Präzisiund der zunehmenden Globalisierung forderte onskugellager und Systeme für Spezialanmyonic eine Unternehmenslösung, die das Unwendungen. ternehmen unterstützt, Prozesse zu optimieren, www.myonic.com Kosten zu senken, Liquidität zu planen und Kunden zu binden. 2001 traf myonic eine weitreiLösung auf einen Blick chende Entscheidung: die Investition in eine 1. Herausforderungen SAP-Branchenlösung. Nicht weniger umfassend Ablösung des Altsystems durch SAP-Branchen­ war die Verlagerung des Betriebs von SAP und lösung, SAP-Betrieb im Outsourcing sämtlichen Office-Anwendungen in das ManagedServices Center des SAP-Komplettdienstleis2. Hauptnutzen ters All for One. Bernhard Böck, GeschäftsfühHarmonisierung der standortbezogenen Abrer der myonic GmbH, erläutert, was das läufe, Effizienzsteigerung und Kostensenkung Unternehmen dazu veranlasste. „Sie alle wisdurch Outsourcing sen: Eine Investitionsentscheidung wird nur dann getroffen, wenn der Mehrwert deutlich 3. Entscheidung für den SAP Partner erkennbar ist. Der Funktionsumfang unseres SAP-Komplettdienstleister: erprobte Branchen­ Altsystems und insbesondere die fehlende Inlösung und Outsourcing – alles aus einer ternationalität entsprach nicht mehr den AnforHand derungen der myonic GmbH. Unser Fazit lautete: Wir haben Handlungsbedarf und müssen etwas tun. Aber nicht um jeden Preis. Was SAP kostet und was es leistet, das war entscheidend! Zugegeben – zu Beginn waren wir sehr neugierig. Ist SAP für myonic nicht zu groß, zu teuer und zu mächtig? Das Ergebnis war verblüffend. So steht mit der SAP-Branchenlösung All for Metal eine Komplettlösung zur Verfügung, die standardisiert und gleichzeitig auf die spezifischen Geschäftsprozesse eines metallverarbeitenden Unternehmens zugeschnitten ist. Die Einführung erfolgte in time und in quality und die Kosten blieben unterhalb des veranschlagten Budgets. Unsere Beweggründe für den Outsourcing-Schritt lassen sich am besten wie folgt auf den Punkt bringen: Höhere Effizienz, mehr Sicherheit, größere Flexibilität und geringere Kosten. Unsere interne IT-Abteilung kann sich nun auf die wertschöpfende Weiterentwicklung unserer IT-Strategie konzentrieren und die myonic-Geschäftsprozesse optimal unterstützen.“ Bernhard Böck, Geschäftsführer myonic GmbH


10

ASCAD GmbH Unternehmensprofil SAP im Engineering: ASCAD ist Spezialist für die Gestaltung von Geschäftsprozessen im Bereich PDM/PLM der fertigenden Industrie: Maschinen- und Anlagenbau sowie Automobil- und Flugzeugbauzulieferer. Mit den bestpractice-Bausteinen der ASCAD Solution MAPs für SAP PLM und SAP Infrastruktur lassen sich selbst komplexe PLM-Lösungen in überschaubare Teilprojekte gliedern. Mit sieben Standorten in Deutschland/Schweiz, mehr als 20 Jahren Erfahrung in PLM mit MultiCAD-Umgebungen bietet ASCAD Investitionsschutz und ist immer in Ihrer Nähe.

Es berät Sie Frank Zimmer Businessunit Leiter SAP PLM Harpener Heide 7 44805 Bochum

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(02 34) 95 94 - 0 (02 34) 95 94 - 2 00 frank.zimmer@ascad.de www.ascad.de

Mission Statement Wir analysieren die Engineering-Prozesse und unter­ stützen die PLM-Entscheidung. Wir realisieren individuelle PDM/PLM-Lösungen zum Festpreis auf Basis von Standards – der ASCAD Solution MAPs – mit einer methodischen Umsetzung nach dem 4-Phasen-Modell.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

SAP PLM, MultiCAD-Integra­ tion, Content Server, CADDesktop, SAP DVS, Stücklisten, Änderungs-Management

- - - -

Klingelnberg, Satisloh, Siemens Transportsysteme, Baader, Bomag, Chiron, Elster, Flowserve

Maschinenbau Anlagenbau Automobilzulieferer Flugzeugbauzulieferer


11

Flexibler entwickeln bei Baader Seit 1919 entwickelt, fertigt und vertreibt die Nordische Maschinenbau Rud. Baader GmbH + Kundenprofil Co. KG weltweit Verarbeitungsmaschinen für die Baader ist ein weltweit tätiges, mittelständisches Lebensmittelindustrie. Unternehmen, das Verarbeitungsmaschinen Seit den 1990er Jahren setzt Baader bereits eine für die Lebensmittelindustrie herstellt. Zeichnungsverwaltung im Engineering-Bereich ein. Diese eignete sich jedoch nicht, das gesamte erLösung auf einen Blick forderliche Dokumentationsspektrum abzudecken. 1. Herausforderungen Robert Focke, kaufmännischer Leiter bei Baader, - Ablösung einer engineering-zentrischen dazu: „Wir standen vor der Herausforderung, in PDM-Lösung durch mySAP PLM kürzester Zeit eine Software zu implementieren, - Einführung eines zentralen Änderungsdie nicht nur Zeichnungsverwaltung und ÄndeManagements rungsprozess abbildet, sondern für den gesamten Produktlebenszyklus genutzt werden kann. Au2. Hauptnutzen ßerdem musste die Integration in das vorhandene - einheitliche Sicht auf Geschäftsprozesse ERP-System BaaN und in vier CAD-Systeme für in sämtlichen Unternehmensbereichen Mechanik und Elektrik geschaffen werden.“ - übersichtlicher, strukturierter und fehlerFür die Aufgabe der mySAP-PLM-Implementiefreier Änderungsprozess rung beauftragte das gesamtverantwortliche Sys- Ablösung einer lokalen Datenverwaltung temhaus Steeb den PLM-Spezialisten ASCAD. durch ein weltweit ausrollbares PLM-System „Der wesentliche und für uns unverzichtbare Nutzen besteht in der Integration in unsere be3. Entscheidung für den SAP Partner stehende Systemlandschaft. Vorhandene, aber - Branchen- und Prozess-Know-how der undokumentierte Funktionen in den AltsysteASCAD men sollten erhalten werden – für das Projekt eine - Projekt-Management und spätere echte Herausforderung, der sich niemand außer Betreuung dem Gespann Steeb/ASCAD stellen wollte“, sagt Roland Rose, Projektleiter PLM bei Baader. Eine Vielzahl kleiner Bausteine musste neu einem funktionierenden Ganzen zusammengefügt werden. Auf dieser Grundlage wurden die weiteren Projektschritte umgesetzt. Die Analyse des Änderungsprozesses führte dazu, dass eine spezialisierte Anwendung für Baader geschaffen wurde. Gemeinsam mit den Experten von ASCAD und Steeb wurden einzelne Prozessschritte detailliert durchgesprochen, optimiert und teilweise neu definiert. Im Ergebnis wurde eine Vielzahl von Standardfunktionen aus mySAP PLM zu einem Cockpit zusammengefasst, das für den Anwender leicht zu bedienen ist. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Nicht viele Unternehmen haben in nur neun Monaten eine so vollständige Umsetzung ihrer SAP-PLMBaader Lebensmittel-Verarbeitungsmaschinen Philosophie realisiert.


12

Bayer Business Services GmbH Unternehmensprofil Bayer Business Services ist das internationale Kompetenzzentrum des BayerKonzerns für IT-basierte Dienstleistungen. Das Angebot konzentriert sich unter anderem auf Services für Einkauf und Logistik. Neben dem BayerKonzern zählen viele weitere Unternehmen zu den Kunden von Bayer Business Services. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Leverkusen. Wichtige internationale Standorte sind Pittsburgh, São Paulo und Hongkong. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte Bayer Business Services einen Umsatz von 925 Millionen Euro.

Es berät Sie: Martina Ufermann Abteilungsleiterin International Trade and Transport Geb. B 151 51368 Leverkusen

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(02 14) 30 - 2 37 46 (02 14) 30 - 5 05 53 martina.ufermann@bayerBBS.com www.bayerBBS.com

Mission Statement „Bayer Business Services - Procurement und Transport unterstützt die Abwicklung und Optimierung von Transport- und Zollprozessen, liefert zuverlässige Logistiklösungen und entwickelt bedarfsgerechte ERP-Systeme.“ (Udo Murek, Geschäftsfeldleiter Bayer Business Services - Procurement und Transport)

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - -

- Chemicals - Healthcare/Consumer Care - Site Services - Logistic Services - Legal Services

Bayer, Lanxess, Probis, Oerlikon Textile, Storz, SGL Group

SAP R/3, mySAP ERP SAP GRC-GTS SAP LE-TR SAP TM


13

Special Expertise Partner der SAP für SAP GRC GTS Um Risiken beherrschbar zu machen und so Unternehmen vor wirtschaftlichen Schäden zu beSAP GTS – Neue Perspektiven wahren, entscheiden sich viele Firmen für den Einfür den Außenhandel satz des Moduls SAP GRC Global Trade Services. Bei der Beratung sowie der operativen ProjektarSAP bietet mit SAP GRC Global Trade Services beit unterstützen die erfahrenen IT-Spezialisten (GTS) eine Standard-Lösung für den Zoll- und und Zollexperten von Bayer Business Services. Außenhandel mit vier Modulen: Wo Produkte an Kunden in anderen Ländern geliefert werden, müssen die gesetzlichen Re- Compliance Management gelungen beim grenzüberschreitenden Waren- Customs Management verkehr eingehalten werden, um Sanktionen zu - Risk Management vermeiden. Dabei sehen sich Unternehmen mit - Electronic Compliance Reporting ständig steigenden Anforderungen konfrontiert. Diese resultieren einerseits aus zunehmend Dabei wurden die Module Compliance komplexeren gesetzlichen Bestimmungen und und Risk Management in einem Strategic werden andererseits durch die fortschreitende Development Project (SDP) von SAP geUmstellung auf elektronische Zollverfahren wie meinsam mit Bayer Business Services ATL@S getrieben. Damit soll die Qualität verbesentwickelt. sert und die Automatisierung der Exportkontrolle umgesetzt werden, um die logistischen Prozesse schneller und preiswerter zu gestalten. Bei der Umstellung eines bestehenden Export- an Transparenz und Sicherheit wird bei Bayer Managements muss die sichere Teilnahme am Business Services durch die hohe SysteminAußenhandel gewährleistet werden. Das Mehr tegration erreicht, die durch die Verwendung der SAP-Standardlösung garantiert ist. Der so gewonnene Schutz im Export-Management ist zudem nicht mit einem operativen Mehraufwand in den Supply-Chain-Einheiten verbunden. Im Gegenteil: Bayer Business Services bietet nicht nur die SAP GRC GTS-Einführung an, sondern auch die Übernahme der kompletten Zollprozesse. Neben der operativen Zollabwicklung können auch der Application Service und das Hosting für die eingesetzten SAP-Systeme übernommen werden. Das Modul SAP GRC Global Trade Services wurde durch Bayer Business Services bereits 2003 für die verschiedenen Bayer-Gesellschaften und weitere Kunden in Europa und USA erfolgreich eingeführt. Die Kunden profitieren dabei von der umfassenden Erfahrung von Bayer Business Services liefert Software für den Bayer Business Services mit SAP Zoll- und Außen­ Zoll- und Außenhandel. handelslösungen.


14

bebit Informationstechnik GmbH Unternehmensprofil Als SAP-Dienstleister sorgen wir dafür, dass Sie Ihre SAP-Lösung optimal nutzen können. Wir unterstützen Sie von der SAP-Basisbetreuung über Hosting und Application Management bis zum HR Business Process Outsourcing. bebit wurde 1993 als Unternehmen der Bilfinger Berger Gruppe gegründet und beschäftigt aktuell über 130 Mitarbeiter.

Es berät Sie Thomas Fellger Leiter Enterprise Solutions Dynamostraße 17 68165 Mannheim

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(06 21) 40 01 - 28 98 (06 21) 40 01 - 26 11 thomas.fellger@bebit.de www.bebit.de

Mission Statement Wir bieten maßgeschneiderte SAP-Services für den gesamten Lebenszyklus Ihres SAP-Systems: von der Einführung über den Betrieb und Weiterentwicklung Ihrer SAP-Lösung bis zur Prozessoptimierung und Schulung der Anwender.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - -

- - - -

- - - -

SAP ERP SAP NetWeaver SAP BI SAP for EC&O

Bau/Anlagenbau Industrial Services Facility Services Finanzdienstleistungen

Bilfinger Berger EOS KSI EPM Assetis PreCon


15

Topfit mit SAP ERP 6.0 In 2.000 Beratungsstellen bietet der Ernährungs- und schnell auf Marktveränderungen reagieren spezialist PreCon seine maßgeschneiderten Er- zu können. nährungskonzepte mit dem Beratungsprogramm BCM (body cell mass) an. PreCon steht für Prevention Concepts und ist seit 1986 in der GeKundenprofil sundheitsförderung aktiv. Um nicht nur in der Die PreCon GmbH mit Sitz in Darmstadt ist Ernährungsberatung, sondern auch seiner ITspezialisiert auf maßgeschneiderte Ernährungskonzepte. Landschaft topfit zu sein, wechselte PreCon von SAP R/3 auf ERP 6.0. bebit unterstützte und begleitete den Release-Wechsel. Projektstart war Lösung auf einen Blick März 2008, bereits nach drei Monaten war das 1. Herausforderungen Upgrade abgeschlossen. - Release-Wechsel auf SAP ERP 6.0 Um den Release-Wechsel erfolgreich durch- Einbindung des Webshops in das zuführen, setzte PreCon auf die bewährte ZuSAP-System sammenarbeit mit bebit. Seit 2006 hostet bebit die SAP-Umgebung und den Onlineshop. 2. Hauptnutzen Besonders überzeugte das modulare Consul- sicherer Release-Wechsel in nur drei ting-Paket Easy Upgrade, mit dem bebit einen Monaten schnellen und sicheren Umstieg zu einem kal- keine Aufwände für Investitionen in kulierten Festpreis ermöglicht. Nach der Plaeigenes SAP Know-how nungsphase wurde ein Upgrade-System als Kopie des Produktsystems aufgesetzt, damit die An3. Entscheidung für den SAP Partner wender mit realen Daten testen konnten. Außer- modulares Consultingpaket bebit Easy dem wurde mit dem Upgrade-System der EntUpgrade wicklungsstopp auf ein Minimum reduziert. Ein - Kompetenz und Erfahrung der bebitweiterer wesentlicher Aspekt war die Überprüfung Experten von Schnittstellen zu Lieferanten und Kunden, die beim Release-Wechsel angepasst wurden. Jetzt nutzt PreCon eine einheitliche Plattform, in die sich sämtliche Schnittstellen einbinden lassen. Besonderes Augenmerk legte PreCon auf die Integration des Onlineshops in das neue SAPRelease. In der Version R/3 war der Webshop ein Stand-Alone-Produkt, so dass die Daten aus dem Shop nicht vom ERP-System genutzt werden konnten. Erst mit der Version ERP 6.0 ist es möglich, Webseiten mit dem SAP-System zu verknüpfen. Bei 500 Aufträgen pro Tag, die über den Webshop eingehen, ist eine Integration das A und O, um Fehler oder Doppelerfassungen zu vermeiden. Fazit: Mit dem effizienteren SAP ERP 6.0 verfügt PreCon über eine verbesserte Systemstabilität und eine flexible Plattform, um kurzfristig Schlank und gut gelaunt mit BCM-Produkten


16

BTC AG Unternehmensprofil Die BTC Business Technology Consulting AG ist das IT-und ManagementConsulting-Unternehmen für den Mittelstand und ein führender Anbieter von SAP-Outsourcing. Das in Deutschland, der Schweiz, in der Türkei und in Polen an 15 Standorten vertretene Unternehmen mit Hauptsitz in Oldenburg ist Systemhaus (Channel Partner Gold) sowie Hosting- und ServicePartner der SAP AG. Das ganzheitliche, auf Branchen ausgerichtete Dienstleistungsangebot reicht von der Prozessberatung über die Einführung bis zur Systemintegration.

Es berät Sie: Norbert Rosebrock Bereichsleiter Vertriebsinnendienst Escherweg 5 26121 Oldenburg

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(04 41) 36 12 - 0 (04 41) 36 12 - 39 99 norbert.rosebrock@btc-ag.com www.btc-ag.com

Mission Statement In gemeinsamen Teams aus SAP-Experten und Branchenspezialisten haben wir Lösungen entwickelt, die schnell zu installieren sind, im Budgetrahmen bleiben und die spezifischen Anforderungen des jeweiligen Unternehmens abdecken.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - -

- Energieversorger - Fertigung/Automotive/ Möbel - Öffentlicher Dienst - Logistik/Konsumgüter

- EWE - Contrac - Kommunale Wasserwerke Leipzig - Verzinkerei Herzlake

BTC Variantenfertiger BTC Zulieferer BTC.KOM BTC Kompakt


17

Contrac: Mit BTC Kompakt in vier Monaten produktiv Der Hersteller und Vertreiber von Flughafenbussen, die Contrac GmbH Cobus Industries, entKundenprofil: schied sich Ende 2007, seine bis dahin wenig Die Contrac Cobus Industries vertreibt und transparente, inhomogene IT-Landschaft abzuliefert Flughafenbusse (Modelle COBUS 3000 lösen und seine Kernprozesse zukünftig durchund 2700) in die ganze Welt. gängig mit einer SAP-Lösung zu steuern. Die Contrac GmbH mit Sitz in Wiesbaden lässt Lösung auf einen Blick ihre Busmodelle Cobus und Optimo bei ihren 1. Herausforderungen Systempartnern Evobus und Caetanobus fertiDie heterogene Systemumgebung verhindergen. Die Vertriebs-, Bestands- und Beschaffungste den durchgängigen Datenfluss und translogistik, das Engineering, die Kundenauftragsparente Steuerung. abwicklung sowie die Werkstattsteuerung für den Service liegen in der Hand von Contrac. 2. Hauptnutzen Um die Einführungszeit kurz und das Investi- durchgängige Unterstützung der Kern­ prozesse sowie volle Transparenz tionsvolumen überschaubar zu halten, entschied - kurze Einführungszeit sich Contrac für die BTC AG als Einführungspartner und Lieferant der vorkonfigurierten Bran3. Entscheidung für den SAP Partner chenlösung BTC Kompakt. Dabei handelt es sich - vorkonfigurierte Branchenlösung um eine von BTC angepasste SAP Business AllBTC Kompakt in-One-Lösung ERP 6.0 für Kleinserienfertiger. - Kompetenz bei Qualität und Budgettreue Bei Contrac konnte im Gegensatz zu anderen ERP-Installationen auf die Konzeptionsphase komplett verzichtet werden. Der im Vorfeld vorbereitete Prototyp bildete die Kerngeschäftsprozesse sowie die speziellen Anforderungen an die Lohnbearbeitung ab. Dies ermöglichte, die Hauptanwender von Projektbeginn an ins System einzuführen. Die gesammelten Erfahrungen wurden von den Mitarbeitern sofort dafür genutzt, die mitgelieferte Prozessdokumentation eigenständig zu erweitern und an die individuellen Prozesse anzupassen. Gleichzeitig setzten die Contrac-Mitarbeiter ihr gewonnenes Know-how für die Aufbereitung der Stammdaten ein. Dank der von BTC mitgelieferten Werkzeuge konnten sie auch die Datenmigration nahezu ohne zusätzliche Hilfe umsetzen. Die in knapp vier Monaten im vordefinierten Budgetrahmen eingeführte Mittelstandslösung BTC Kompakt unterstützt heute das gesamte Finanz- und Rechnungswesen, die Beschaffungs- und Vertriebslogistik soContrac-Bus, Modell 3000 wie Reparatur und Service.


18

Carpe Dies Consulting GmbH Unternehmensprofil Die Carpe Dies Consulting GmbH berät Unternehmen der Ver- und Entsorgungswirtschaft in allen Fragen der Unternehmensführung. Schwerpunkte unserer Beratung bilden dabei Prozessanalysen und -optimierungen. Für den kaufmännischen Bereich und für die Logistik kann Carpe Dies Consulting erfolgreiche Projekte nachweisen. Aufgrund der fundierten Branchenerfahrung und einer Vielzahl von Referenzprojekten wurde die Carpe Dies Consulting als Special Expertise Partner für die Branchenlösung SAP Waste & Recycling ausgezeichnet.

Es berät Sie: Anton Olbricht Geschäftsführer Sendlinger Straße 7 80331 München

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 89) 24 25 - 73 40 (0 89) 24 25 - 73 49 cdc@carpedies.de www.carpedies.de

Mission Statement Erfahrung, Wissen und Sozialkompetenz bilden die Grundlagen dafür, dass das Team der Carpe Dies Consulting gemeinsam mit unseren Kunden betriebswirtschaftliche Lösungen zeitund budgetgerecht umsetzt.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - -

- - - -

- - - -

SAP ERP 6.0 SAP NetWeaver 7.0 BI Release-Wechsel SAP SAP-Basisberatung und -Entwicklung

SAP Waste & Recycling Abrechnung und Logistik BI Waste Light CDC-Migrations-Tools Waste

SWD/AWISTA Düsseldorf AWM München Stadtreinigung Hamburg AVR Rhein-Neckar-Kreis


19

Einführung SAP Waste & Recycling Bei den Stadtwerken Düsseldorf wurde das Alle Prozessschritte werden durch das zenSystem SAP Waste & Recycling mit dem Ziel ei- trale Nutzer-Management des SAP NetWeaver ner verbesserten Prozessabwicklung in den Be- Application Servers gesteuert. reichen Kunden-, Abrechnungs-, Vertragskonten- und Entsorgungsobjekt-Management eingeführt und in ein bestehendes SAP UtilitiesKundenprofil System integriert. Hierbei wurde insbesondeDie Stadtwerke Düsseldorf AG und ihre Mehrre ein zentrales Geschäftspartnermodell und heitsbeteiligung AWISTA GmbH bieten Verdarauf aufbauend ein zentrales Kunden-Maund Entsorgungsleistungen an. nagement für Ver- und Entsorgung implementiert. Lösung auf einen Blick Nachfolgend ist das optimierte Prozessmodell 1. Herausforderungen am Beispiel des Prozesses für die Entsorgung - Abbildung unterschiedlicher Anforderun­ von Gewerbeabfall dargestellt: gen aus den Kernprozessen in einem Im ersten Prozessschritt Kundenanforderung integrierten Gesamtsystem wird die Anforderung des Industriekunden zur Abfallentsorgung oder der Bereitstellung eines 2. Hauptnutzen Abfallcontainers beschrieben. - einheitliche Kundenbetreuung auf Basis Mit Hilfe des zweiten Prozessschrittes Toureneines Multi Utility-Systems planung wird eine optimale Route zur Abholung des Abfalls ermittelt. Zu diesem Zweck wird ein 3. Entscheidung für den SAP Partner geographisches Informationssystem eingesetzt. Die - umfassendes Know-how zu neuen erforderlichen Daten zur Ermittlung der optimaSAP-Technologien und nachgewiesene, len Route werden über SAP XI und JDBC Adapter fundierte Branchenerfahrung an das geographische Informationssystem transferiert. Nachdem die optimale Route berechnet wurde, wird online ein Abholtermin ausgegeben, den der Kunde – bei Anruf im Kundenzentrum – direkt erhält. Im Anschluss an die Abholung erfolgt der Prozessschritt der Rechnungslegung. Der Kunde erhält ein Zahlungsziel. Zahlt der Kunde nicht innerhalb dieser Frist, übernimmt ein externer Partner den Inkassoprozess für das Unternehmen. Dabei nutzen beide Partner ein Webservice-Konstrukt zum Austausch der benötigten Daten: Zunächst werden die erforderlichen Kundendaten aus dem SAP-System extrahiert und an den Service der Inkassofirma übermittelt. Anschließend werden die Ergebnisse des Inkassoprozesses auf demselben Wege an das SAP-System zurückgegeben. Das SAP BI wird genutzt, um eine konsolidierte und übergreifende Sicht auf alle Kundendaten Dr. Matthias Mehrtens, Stadtwerke Düsseldorf zu ermöglichen.


20

cellent AG Unternehmensprofil … more than just IT – unser Slogan ist unser Programm. Die cellent AG ist eines der führenden Beratungs- und Serviceunternehmen für ganzheitliche und innovative IT- und Organisationslösungen. Seit Anfang der achtziger Jahre sind wir etablierter Beratungspartner in Süddeutschland und Österreich. Dabei liegt unser Schwerpunkt in der Beratung, Konzeption, Implementierung und dem Betrieb ganzheitlicher Lösungen – mit dem Ziel, die Leistungsfähigkeit von Unternehmen zu verbessern und kostentransparent die Geschäftsprozesse zu optimieren.

Es berät Sie: Bianca Rehberger Niederlassungsleiterin, Mitglied der Geschäftsleitung Ringstraße 70 70736 Fellbach

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(07 11) 52 0 30 - 0 (07 11) 52 0 30 - 40 info@cellent.de www.cellent.de

Mission Statement Unsere managed Services bieten ein personalisiertes und bestätigtes Konzept, das eine starke Integration und Vernetzung der Prozesse unserer Kunden ermöglicht. Nur so erfahren sie eine wirkliche Entlastung und Freiraum für ihre strategischen Projekte.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- SAP R/3, mySAP - Template-Entwicklung, Roll-Out - Migrationen - Weiterentwicklungen - Business Warehouse - SCM, PLM und viele mehr

- Automotive - Fertigungsindustrie - Maschinenbau

Gerne schicken wir Ihnen unsere aktuelle Unternehmensbroschüre mit unseren Referenzen zu.


21

Freiraum durch Service und Support Effiziente IT erfordert technisches Fachwissen und tiefgehendes Unternehmenswissen. Kernkompetenzen müssen im Unternehmen verbleiben und darüber hinaus ausreichend Freiräume geschaffen werden. Sie erlauben es den internen Experten, sich fernab von Routineaufgaben auf die wesentlichen Unternehmensprozesse zu konzentrieren. Die cellent AG hat Ihr Leistungsspektrum genau auf diese Anforderungen abgestimmt. Die managed Services von cellent sind daher mehr als nur IT-Dienstleistung. Sie sind ein Mittel für verantwortliche Unternehmenssteuerung.

Kundenprofil: große, weltweit tätige und renommierte Unternehmen überwiegend aus der AutomotiveBranche Lösung auf einen Blick 1. Herausforderungen - Minimierung des Betriebsrisikos - modulare Service Level Agreements - proaktives Störungs-Management 2. Hauptnutzen - Unternehmenswissen wächst - keine Personalengpässe - Ausschöpfen des Mitarbeiterpotenzials - Zukunftssicherung

Die Betreuung unserer Kunden umfasst alle relevanten Aufgaben und Schnittstellen der SAP3. Entscheidung für den SAP Partner Landschaft. Jedem Kunden steht dafür ein ei- schneller Zugriff auf Serviceteams und genes Team mit zentralem Ansprechpartner zur deren Fachkompetenz Seite, der die Branche kennt, über aktuelles - Workshop-Konzept Fachwissen verfügt und sich in die Prozesse des - System-Health-Checks Kunden und seine IT-Landschaft hineindenken kann. So ist das notwendige Prozess-Know-how gewährleistet, um auch komplexe kundenspezifische Aufgaben zu lösen. Dabei setzen wir auf Kontinuität und Kundennähe. Denn nur durch die kontinuierliche Betreuung laufender Systeme und den intensiven Austausch mit dem Kunden lassen sich die vielschichtigen und komplexen Beziehungen eines Unternehmens erkennen und bewerten. Organisiert ist der IT-Betrieb in einer modular aufgebauten Service-Organisation. Sie ist in der Lage, auf den Kunden zugeschnitten alle Services und Prozesse aus Service Delivery und Service Support gemäß ITIL zu liefern: aktuelle Hilfen für Anwender, dauer­hafte Lösungen für Key-User und strategische Entwicklungen für das Unternehmen. Diese drei Bereiche können im Workflow fließend ineinander übergehen. Durch ihren ganzheitlichen Anspruch schaffen die managed Services von cellent Freiraum für die Kunden, damit sie sich auf die wertschöpfenden Prozesse und strategischen Projekte konzentrieren können. Enge Verzahnung durch Kundennähe


22

CIBER Novasoft AG Unternehmensprofil CIBER Novasoft ist führender System- und Lösungspartner für SAP Services und angrenzende Dienstleistungen. Das Portfolio erstreckt sich vom Lizenzverkauf und der SAP-Implementierung über die strategische IT-Beratung, Managed Services, HCM, Near- und Offshoring bis hin zu komplementären Produkten zur Effizienzsteigerung von SAP-Systemen. CIBER Novasoft ist seit 1989 im SAP-Bereich tätig, hat weltweit 1.300 SAP-Berater und wurde 2008 von der Corporate Research Foundation als einer der Top-Arbeitgeber Deutschlands bewertet.

Es berät Sie: Jörg Dietmann Vorstand Alte Eppelheimer Strasse 8 69115 Heidelberg

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 62 21) 45 02- 0 (0 62 21) 45 02- 20 joerg.dietmann@ciber.com www.ciber-novasoft.com

Mission Statement Messlatte unseres Erfolges sind die Erfolge unserer Kunden. Der Wert unserer Leistungen misst sich an der Zufriedenheit unserer Kunden. Höchste Qualität von erfahrenen Beratern ist unser Grundprinzip. CIBER Novasoft – We Know How!

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - -

- - - - - -

Unternehmen unterschiedlichster Größe – vom Konzern bis hin zum gehobenen Mittelstand – schenken CIBER Novasoft ihr Vertrauen. Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage Referenzen zur Verfügung.

SEP SAP for Retail SEP SAP for Chemicals SAP Channel Partner Preferred Partner SAP MII

Retail, Fashion & CP Chemie/Pharma Automotive Financial Services HCM EIS


23

Passgenauer Kundenservice Seit Jahren setzte SSI für seine deutschen und einige ausländische Gesellschaften SAP R/2 Kundenprofil ein. Die in die Jahre gekommene IT und die TatDie SSI Versandhandelsgruppe mit Hauptsitz sache, dass einige Auslandsgesellschaften in Betzdorf an der Sieg gehört zu den zehn noch auf anderen ERP-Plattformen arbeiteten, größten deutschen Versandhändlern. standen der geplanten Expansion in einem zunehmend zusammenwachsenden europäischen Lösung auf einen Blick Markt entgegen. Dies bildete den Grundstein 1. Herausforderungen zugunsten der R/3-Einführung. Durch die An- überholte IT bindung der Tochtergesellschaften will SSI er- Zusammenführung aller Gesellschaften hebliche Zeit- und Kosteneinsparungen erzieauf einem zentralen ERP-System len und eine konsequente Kundenorientierung sicherstellen. CIBER Novasoft verantwortete 2. Hauptnutzen alle Bereiche des Projekts vom Projekt-Manage- einheitliche Steuerung der internationalen ment über die Anwendungsberatung und EntAktivitäten wicklung bis hin zur Basissystemberatung. Um - noch bessere Kundenbetreuung das Projektrisiko zu minimieren und das R/3Know-how im Unternehmen aufzubauen, ent3. Entscheidung für den SAP Partner schieden sich SSI und CIBER Novasoft für eine - international anerkannte Expertise im zweistufige Implementierungsstrategie. ZuRetail-Umfeld von CIBER Novasoft nächst wurde R/3 in den Auslandsgesellschaften neu eingeführt, die bis dato noch auf anderen ERP-Plattformen arbeiteten. Dann wurden die restlichen Gesellschaften samt Muttergesellschaft migriert. Eine zentrale Rolle spielte auch das Kredit-Management, das zu einem Werkzeug für die Bonitätsprüfung ausgebaut wurde. Für die Lagerprozesse konnte CIBER Novasoft sehr schlanke Lösungen realisieren. In der Kommissionierung stand die Serienbildung im Hinblick auf unterschiedliche Kriterien im Vordergrund – beispielsweise für die Vier-Stunden-Sofortabwicklung. Daneben wurden kundenindividuelle Zusatztransak­ tionen für die effiziente Abwicklung von Retouren mit Handscannern entwickelt. Die Implementierungsstrategie ging auf. Heute können 1.100 SSI-Mitarbeiter die Anwendungen im Verbundsystem nutzen. Mit dem innovativen, skalierbaren und integrierten System vermag SSI, das internationale Wachstum des Unternehmens zu meistern und einen optimalen Kundenservice zu gewährleisten. Neue Vertriebsund Logistikkonzepte lassen sich einfacher umsetzen. ERP im Versandhandel


24

Circle Unlimited AG Unternehmensprofil Circle Unlimited AG in Hamburg ist der Lösungsarchitekt für das Enterprise Asset Management (EAM) in den kaufmännischen Bereichen von Unternehmen und der Informationstechnologie. Im Fokus steht das Lifecycle Management von Gütern und Dienstleistungen zur Optimierung der Total Cost of Ownership. Dazu erstellt das Unternehmen Strategien zur Optimierung der internen Geschäftsprozesse, wie im Vertrags-, Asset- und LizenzManagement. Die Lösungen werden in bester SAP-Technologie entwickelt und sind offiziell SAP-zertifiziert.

Es berät Sie: Michael Grötsch Vorstand Christoph-Probst-Weg 4 20251 Hamburg

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(040) 5 54 87 - 4 67 (040) 5 54 87 - 8 09 m.groetsch@circle-unlimited.de www.circle-unlimited.de

Mission Statement Die Circle Unlimited AG ist Gestalter SAP-zertifizierter Lösungen für Vertrags-, Asset- und Lizenz-Management und bietet Beratung und Services zur Optimierung des Managements aller werthaltigen Güter, Assets, Rechte, Services und Dienstleistungen.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- Software Asset Management - Supplier und Customer Relationship Management - Solution Manager - SAP NetWeaver, eSOA Best Practices

Alle Lösungen von Circle Unlimited sind branchenübergreifend einsetzbar.

- arvato systems (Bertelsmann) - Gothaer Versicherungsgruppe - Landesbank BadenWürttemberg - Media-Saturn - Medizinische Hochschule Hannover - Salzgitter AG


25

Verträge weltweit im Blick T-Systems bietet integrierte Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) für GeschäftsKundenprofil: kunden weltweit aus einer Hand. Allein in Als Geschäftskundenmarke der Deutschen Deutschland gilt es, circa 8.000 KundenverträTelekom bietet T-Systems weltweit 160.000 ge optimal zu steuern und zu kontrollieren, weiUnternehmen integrierte ICT-Lösungen aus tere fast 5.000 sind es international. Dafür ist einer Hand. bereits seit über einem Jahr die in SAP integrierte und -zertifizierte Standardlösung cuContract der Lösung auf einen Blick Circle Unlimited AG im Einsatz. Derzeit wird der 1. Herausforderungen internationale Roll-out für Standorte in 25 Län- Abbildung rund 50 T-Systems-spezifischer Merkmale dern abgeschlossen. Demnächst werden auch - 90 Prozent der Anforderungen im Standard Intercompany-Verträge aufgenommen, mit der abdecken speziellen Thematik der Transferpreise. Die Einführung der entsprechenden Funktionen läuft 2. Hauptnutzen bereits. - optimierte Steuerung und Kontrolle der Ziel der Systemeinführung war es, einheitliche Verträge Dokumentationsstrukturen für die nationalen - einheitliche, valide Basis von Vertragsund internationalen Kundenverträge zu schafdaten fen und eine valide Datenbasis in einem führen- zeitliche Einsparungen den System zu erhalten. Heute wird bei Anlage oder Änderung eines Vertrags in cuContract ein 3. Entscheidung für den SAP Partner SAP-Workflow ausgelöst, der dem Anwender des - SAP-zertifizierte Lösung zuständigen Business Centers ein Workflow-Ob- niedrige Initial- und Folgekosten durch jekt zuweist. Die Auftragserfassung und -bearhohe SAP-Integration beitung gewährleistet eine sichere Buchung und - einfache Anbindung an SAP-Objekte Kalendarisierung. Das SAP Business Warehouse von T-Systems unterstützt eine Prüfung des Auftragsbestands pro Vertrag und ein einheitliches Reporting über Auftragseingang, Umsatz und Auftragsbestand. Dazu wurden Anbindungen zu SAPObjekten wie CO-Auftrag oder PSP-Element sowie zur vorhandenen Archivlösung ImageMaster geschaffen. Das neue Gesamtsystem unterstützt das Unternehmen bei der transparenten Ertragserfolgsrechnung und Bewertung der Verträge. Die kaufmännischen Kennzahlen lassen sich in SAP komfortabel den jeweiligen Vertragsdaten gegenüberstellen. Alle Einheiten können sämtliche laufenden Verträge und Rahmenbedingungen in einer weltweiten Kundenvertragsdatenbank recherchieren, einsehen und länderübergreifend miteinander vergleichen. Die Vorteile: zeitliche Einsparungen und ein deutlich optimiertes VerT-Systems Zentrale Frankfurt am Main trags-Management.


26

CONET Solutions GmbH Unternehmensprofil Seit mehr als zehn Jahren bilden Lösungen rund um die Produktpalette von SAP einen Schwerpunkt des CONET-Leistungsportfolios. CONET ist Spezialist für die Integration von Lotus Notes in SAP NetWeaver-Infrastrukturen auf Basis zertifizierter Add-on-Produkte der CONET Weaver Suite. Als SAP Service, SAP Software und Special Expertise Partner for SAP NetWeaver Portal verfügt CONET im Umfeld von SAP NetWeaver, SAP ERP und seinen Komponenten sowie dem SAP Business Warehouse über anerkannt hohe Lösungskompetenz.

Es berät Sie: Dr. Martin Kabath Bereichsleiter Products & Sales Theodor-Heuss-Allee 19 53773 Hennef

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 22 42) 9 39 - 9 00 (0 22 42) 9 39 - 39 3 mkabath@conet.de www.conetweaversuite.de

Mission Statement CONET verbindet IT-Welten. Wertsteigernde Produkte ermöglichen die Integration von SAP NetWeaver und externen Technologien wie IBM Lotus Domino. Damit sind wir der anerkannte Spezialist für perfekte Daten- und Prozessintegration.

SAP Solution Expertise

Referenzen

- SAP Service Partner - SAP Software Partner - Special Expertise Partner SAP NetWeaver Portal - Certified Integration

- - - - - -

Deutsche Welthungerhilfe Siemens Power Generation MAN Ferrostaal TÜV Rheinland MLP Leica Geosystems


27

Greene, Tweed sagt „Ja“ zu MENTOR Das amerikanische Unternehmen Greene, Tweed & Co., Inc. ist ein führender Dichtungshersteller. Kundenprofil: Von Verbundwerkstoffen über Glasfaser-Connec­ Der führende amerikanische Dichtungshertoren bis hin zu Dichtungen und thermoplastisteller hat seit 1981 eine deutsche Niederschen Kunststoffen setzt das Unternehmen seine lassung und ist eine Weltmarke. Fachkenntnisse weltweit für viele verschiedene Märkte und Produkte in Amerika, Asien und EuLösung auf einen Blick ropa ein. 1. Herausforderungen Die Herausforderung war das Vereinheitlichen - Vereinheitlichung der Gesamtsystemlandder Gesamtsystemlandschaft im Unternehmen. schaften Dafür mussten unter anderem unterschiedliche - Integration von Domino in SAP NetWeaver Datenbanken zusammengeführt werden. Um die schwierige Aufgabe zu lösen, setzte Greene, 2. Hauptnutzen Tweed auf den MENTOR der CONET. Mit Hilfe - umfangreiche Suche dieses SAP-zertifizierten Repository Managers - datenbank- und server-übergreifende sollte der Konzern in die Lage versetzt werden, Integration seine zahlreichen Domino-Daten und Anwendun­ 3. Entscheidung für den SAP Partner gen nahtlos in die SAP NetWeaver-Infrastruktur zu inte­grieren. - schnelle und effiziente Integration der Notes-Welt in das SAP NetWeaver Portal Mit der Implementierung des Repository Managers können die Anwender nun eine unbegrenzte Anzahl an Domino-Datenbanken ganz nach ihren Wünschen an das Knowledge Management (KM) des SAP NetWeaver Portals anbinden. Die MENTOR-Lösung erleichtert die die Nutzung von KM-Taxonomien oder die KomBearbeitung der Inhalte, da die dem Nutzer be- bination von Notes-Daten mit Daten aus andekannten web-basierten und Lotus-Notes-Client- ren Backend-Systemen. ähnlichen Oberflächen eingebunden und weiterhin genutzt werden. Schließlich wird durch die Verbindung von MENTOR und TREX die Suche optimiert: Der Nutzer kann jetzt unter anderem nach beliebigen Kriterien wie Relevanz, Modifikationsdatum oder Größe des Dokuments sortieren. Mit dem MENTOR ist CONET die vollständige Integration der LotusNotes-Unternehmensdaten in das SAP Knowledge Management gelungen. Zu den Produkt-Highlights gehören unter anderem die umfangreichen Suchmöglichkeiten, das Nutzen von Portal-KM-Diensten auf Notes-Daten, das datenbank- und server-übergreifende Sichten durch Integration von Lotus Domino-Daten in das SAP NetWeaver Portal


28

ecenta AG Unternehmensprofil Die ecenta AG ist 2000 als ein Beratungsunternehmen gegründet worden, das sich auf Prozess- und technische Beratung für die Software der SAP AG spezialisiert hat. An unseren Standorten in Deutschland, Schweden, den USA, Singapur, Malaysia, China und Australien beschäftigen wir insgesamt 200 Berater. Unsere Beratungsschwerpunkte sind CRM, NetWeaver BI, Business Objects, MDM, PI sowie eSOA. Wir verfügen über eine enge Verbindung zum SAP Product Management, die über den Status als SAP Services Partner weit hinausgeht.

Es berät Sie: Dr. Johann von Saldern Vertriebsleiter Deutschland Altrottstr. 31 69190 Walldorf

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(01 72) 8 60 30 52 (0 62 27) 73 - 15 49 johann.vonsaldern@ecenta.com www.ecenta.com

Mission Statement Unsere Leistung zeichnet sich durch ganzheitliche und SAP-Standard-konforme Beratung aus, die sowohl strategische Fragestellungen umfasst als auch die Implementierung der SAP-Lösung sowie deren Betrieb.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

CRM, Asset Finance and Leasing, BI, Business Objects, MDM, CAF, BPM, PI, eSOA

- - - -

- - - - - -

Financial Services Telecommunication High-Tech Utilities

Varian Inc., USA Audi AG Volkswagen AG Tetra Pak, Schweden SAP AG Ferrero, Deutschland


29

Kundenservice mit SAP CRM Varian Medical Systems, Inc., mit Sitz im kalifornischen Palo Alto, ist einer der weltweit führenKundenprofil: den Hersteller von Software- und Medizintechnik Varian Medical Systems, Inc. ist ein weltweit für die Krebsbehandlung, die Strahlentheratätiger Hersteller von Spezialmedizintechpie, Strahlenchirurgie, Protonentherapie sowie nik. die Brachytherapie. Varian verfügt über Produktionsstätten in den USA, Europa und in Lösung auf einen Blick Asien. 1. Herausforderungen Anfang 2006 war Varian auf der Suche nach - kurze Reaktionszeiten der FSEs auf Service Requests einem Tool, mit dem sie den Kundenservice in - FSEs wegen Krankenhausbestimmungen strukturierter Weise abwickeln kann. Die Wahl telefonisch schwer erreichbar fiel auf SAP CRM, und ecenta wurde mit der - verschiedene Zeitzonen: Reali­sierung und Einführung beauftragt. Im FoCall-Center Agent, FSE, Kunde kus waren der Interaction Center WebClient, die Service-Ticket-Bearbeitung, die Installed Base, 2. Hauptnutzen Email Response Management (ERMS) sowie die - strukturierte und nachvollziehbare Technikereinsatzplanung mittels RPA (Resource Bearbeitung von Service Requests Planning Application). Für logistische Prozesse - Optimierung der Einsatzplanung der sowie die Buchhaltung setzt Varian seit längeFSEs rer Zeit bereits SAP ERP ein. - Prozessautomatisierung durch E-Mail „Besondere Bauchschmerzen machten uns die notwendigen kurzen Reaktionszeiten von zehn 3. Entscheidung für den SAP Partner Minuten, innerhalb derer unsere Field Service - Know-how im Servicebereich Engineers (FSEs) die Aufträge des Dispatching- Projekt-Management-Erfahrung Teams beantworten müssen, obwohl sie auf- technische Kompetenz grund von Krankenhausbestimmungen oft nicht - globale Präsenz direkt telefonisch erreichbar sind“, so Satish Subramanian, bei Varian verantwortlich für das CRM-Projekt. Gelöst wurde diese Anforderung durch die Blackberry-Anbindung der FSEs. Service Requests, die das Call Center per Telefon oder Email erreichen und anschließend per RPA an die FSEs verteilt werden, stehen den FSEs somit zeitnah zur Verfügung. Um systemgestützt einen Überblick darüber zu behalten, welche Geräte in welcher Konfiguration an den Kunden ausgeliefert wurden, setzt Varian auf die CRMKomponente Installed Base. Hier ist auch hinterlegt, welche FSEs für den Kunden in Frage kommen, damit die Kunden stets von ihrem persönlichen FSE bedient werden. ecenta führte die vollständige Lösung in nur sechs Monaten ein und rollte sie in weiteren drei Monaten an die Varian-Standorte in Europa soStrahlentherapie mit Varian-Produkten wie in Asien aus.


0

Frings Informatic Systems GmbH Unternehmensprofil Frings Informatic Systems GmbH ist Ihr führender SAP VoIP Consulting-, Implementierungs- und Full Service-Dienstleister für software-basierte Office und Contact Center-Lösungen. Als zertifizierter BCM (Business Communication Management) Partner der SAP AG realisieren wir komplexe VoIP-Projekte auf Basis von SAP BCM in Verbindung mit SAP CRM vom Erstgespräch bis zum going live. Kundenspezifische Service Level Agreements decken wir durch unseren 24-Stunden-Service in deutscher und englischer Sprache ab.

Es berät Sie: Christian Sohn Senior Business Consultant Kleinhülsen 42 40721 Hilden/Düsseldorf

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 21 03) 58 77 - 1 90 (0 21 03) 58 77 - 3 10 christian.sohn@informatic-systems.de www.informatic-systems.de

Mission Statement Weitreichende Erfahrungen aus mehr als 250 installierten VoIP-Projekten unterschiedlicher Größen und Arten sorgen für sinnvolle Beratung, risikominimierte Blue Prints und effektive Umsetzung mit 24-StundenSupport an 365 Tagen im Jahr.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- Entwicklungspartner der SAP - SAP/BCM Certified Partner - SAP BCM Integration Partner - SAP BCM Service Partner

-

-

Industrie Logistik Gesundheitswesen Medien Energie und viele mehr

BT Germany GmbH & Co. Faber Lotteriegesellschaft Patrio Plus AG HP Deutsche Bahn AG


31

Das Ziel: Senkung der Kommunikations- und Personalkosten partner. Die so genannten Agenten sitzen dabei teilweise hunderte Kilometer voneinander entfernt, telefonieren aber gemeinsam über die zentrale Plattform mit den Kunden. Das Monitoring und Reporting ermöglicht den sinnvollen Eingriff der Supervisoren, falls aufgrund eines zu hohen Anrufaufkommens nicht genügend Personal zur Verfügung steht. So kann das tagesaktuelle und vergangene Kommunikationsaufkommen analysiert werden. Der planbare Einsatz von genügend und entsprechend qualifiziertem Personal zum richtigen Zeitpunkt Deutschlands größter Pay-TV-Anbieter telefo- ermöglicht dem Auftraggeber anschließend ein niert nunmehr seit fünf Jahren SAP BCM-ge- effektiveres Arbeiten. stützt mit seinen Millionen Kunden im deutschsprachigen Raum. Das bisher einmalige Projekt konsolidierte die in der Vergangenheit an mehr Kundenprofil: als fünfzehn Standorten arbeitenden autoDeutschlands größter Pay-TV-Anbieter nomen Telekommunikationsanlagen auf eine mit einigen hundert Telefonberatern an verschiedenen Standorten in Deutschland. moderne, redundant ausgelegte SAP BCM-VoIPInfrastruktur. Das zentrale SAP BCM Monitoring, Reporting und die weitreichenden CallroutingLösung auf einen Blick Möglichkeiten sind nur einige Vorteile, die der 1. Herausforderungen Auftraggeber erzielen konnte. Anders als aktu- Konsolidierung der vorhandenen Telekommunikation auf eine zentrale elle Lösungen von Mitbewerbern, arbeitet die VoIP SAP BCM-Plattform SAP BCM-Applikation darüber hinaus verschleißfrei auf Standardrechnerplattformen und Be2. Hauptnutzen triebssystemen. Die bei Telefonanlagen meist zy- Monitoring klische komplette Neuinvestition und die damit - Reporting verbundenen Kosten für Planung, Beschaffung, - Kostenreduktion Installation, Inbetriebnahme und Training der Mit- zentrale Plattform arbeiter entfallen. Stattdessen erlaubt SAP BCM - ASP Modell den ständigen Zugriff auf die aktuellen Funkti- Flexibilität onen durch die Möglichkeit der Software-Pflege und -Updates in der Telefonie. Im Bereich 3. Entscheidung für den SAP Partner der bekannten Telefonanlagen ist dies eine der - sehr hohe Lösungskompetenz modernsten Arten der Investitionssicherung. - 24-Stunden-Service an 365 Tagen Durch den Einsatz der zentralen SAP BCM-Platt- Erfahrung aus anderen Projekten form, auf der alle eingehenden Anrufe des Unternehmens auflaufen, ist eine präzise Steuerung der Verbindungen möglich. So erhält der Anrufer den bestmöglichen freien Ansprech-


32

ib-bank-systems GmbH Unternehmensprofil Als moderner und innovativer IT-Dienstleister und SAP Service Partner besitzt die ib-bank-systems langjährige Erfahrung im Förderbankenumfeld. Unser fachliches und technisches Expertenwissen in diversen SAP BankingModulen, im Umfeld der Business Intelligence, der Förderbanken-Software ABAKUS sowie im Projekt- und Geschäftsprozess-Management runden unser Kompetenzspektrum ab und sorgen zugleich für eine laufende Innovation unserer Produkte und Dienstleistungen.

Es berät Sie: Dr. Annett Schmidt Geschäftsführerin Wetzlarer Straße 56 14482 Potsdam

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(03 31) 70 41 - 0 (03 31) 70 41 - 1 00 Annett.Schmidt@ib-bank-systems.de www.ib-bank-systems.de

Mission Statement Unser Anspruch ist es, unsere Kunden ganzheitlich zu betreuen. Das bedeutet für uns, in Ihrem Interesse gesamtunternehmerisch zu denken und zu beraten – in organisatorischer, fachlicher sowie technologischer Hinsicht.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- SAP CML, RBD, FSCM, FI, MM - SAP NetWeaver BI - SAP Solution Manager - SAP BPM(N)

- langjährige Branchenund Fachkompetenz im Förderbankenumfeld

- InvestitionsBank des Landes Brandenburg - Investitionsbank Berlin - NRW.BANK - Investitionsbank Schleswig-Holstein


33

Optimierung des Risikovorsorgeprozesses Die Investitionsbank Berlin (IBB) ist ein im Förderbankensektor tätiges Kreditinstitut. Mit einem Personalbestand von 726 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von circa 22,5 Mrd. Euro im Jahr 2007 betreibt die Förderbank monetäre Wirtschafts- und Wohnungsbauförderung. Aus durchgeführten Projekten zur Prozessoptimierung ergab sich die Notwendigkeit, den Prozess der Risikovorsorge, der von hohem manuellen Bearbeitungsaufwand, Medienbrüchen und Belegflüssen geprägt war, zu standardisieren sowie effizient und möglichst maschinell abzuwickeln. Erreicht werden sollte dabei Homogenität bei der Bewertung der betroffenen Engagements und eine Verkürzung der Prozessdurchlaufzeiten vom Beschluss bis zur Buchung. Zur Umsetzung dieser Anforderungen wurde entschieden, zusammen mit der ib-bank-systems GmbH ein Projekt zur Einführung des SAP-Moduls Reserve for Bad Debts (RBD), einem Nebenbuch zur Verwaltung und Buchung von Wertberichtigungen, aufzusetzen. Neben der eigentlichen Umsetzung und Implementierung des RBD wurden weitere wichtige Anforderungen an einen einheitlichen und effizienten Gesamtprozess erfolgreich umgesetzt: • die Integration mit dem bei der Mehrheit der Förderbanken eingesetzten SAP-Add-On ABAKUS, • die Integration der bereits durch die ibbs implementierten schlanken Lösung zur Sicherheitenbewertung, • die Anbindung des ibbs-Korrespondenz-Tools A.D.A.S. zur Erzeugung und Archivierung revisionssicherer Dokumente als Serien- oder Massendruck und • die Einbindung des RBD in das SAP-BW.

Mit dem RBD und dessen Integration steht jetzt der IBB eine standardisierte und automatisierte Lösung mit kurzen Durchlaufzeiten zur Verfügung, die den Wertberichtigungsbestand stets aktuell und transparent ausweist und zudem fast wartungsfrei läuft. Kundenprofil: Die Investitionsbank Berlin ist ein im Förderbankensektor tätiges Kreditinstitut. Lösung auf einen Blick 1. Herausforderungen - Standardisierung und Automatisierung des Risikovorsorgeprozesses - Integration in die Systemlandschaft 2. Hauptnutzen - kurze Prozessdurchlaufzeiten - stets aktuelles Wertberichtigungsportfolio bei geringem manuellen Aufwand 3. Entscheidung für den SAP Partner - Prozess-Know-how bei Förderbanken - Spezialist für Umsetzung von SAP-Lösungen in Förderbanken

Das Umsetzungsprojekt musste zusätzlich das anstehende IFRS-Projekt mit neuen Anforderungen zum Impairment bei Finanzinstrumenten im Fokus haben, um die später erforderliche Umstellung oder Erweiterung reibungslos zu ermöglichen. Investitionsbank Berlin


34

Lodestone Management Consultants AG Unternehmensprofil Als unabhängige Beratungsfirma bietet Lodestone eine breite Dienstleistungspalette an: Strategy and Business Process Consulting, Solution Definition Consulting, Solution Implementation und IT Transformation Consulting. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Zürich. Darüber hinaus unterhält es Niederlassungen in Australien, Belgien, Deutschland, Großbritannien, Kanada, Luxemburg, Polen, Portugal, Rumänien, Singapur, Tschechien, Thailand und den USA.

Es berät Sie: Andreas Lannes Geschäftsführer Parkring 2 85748 Garching b. München

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 89) 30 76 67 6 - 0 (0 89) 30 76 67 6 - 99 Andreas.Lannes@lodestonemc.com www.lodestonemc.com

Mission Statement Lodestone ermöglicht es seinen Kunden im heutigen komplexen geschäftlichen Umfeld, Ergebnisverbesserungen und profitables Wachstum zu erzielen.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- HCM, SCM, APO, SRM, PLM, - Netweaver, BI/SEM - Financials, Master Data - Global Program Management

- - - - -

Verschiedene Kunden aus: - Financial Services - Pharma - Automotive - Industrie - Konsumgüter

Financial Services Pharma Automotive Konsumgüter Industrie


35

Einführung eines Shared Service Centers Die Einführung des Shared Service Centers ist ein Meilenstein auf dem Weg zu einer Buchhaltung und einem Reporting der Weltklasse. Bei einer Projektdauer von weniger als einem Jahr wurde dieses effiziente Shared Service Center mit der gesamten Infrastruktur sowie allen Prozessen und Anwendungen definiert und umgesetzt. Neben der Definition Kosteneinflüsse eines beispielhaften Shared Service Center-Projektes. der neuen OrganisatiUm die Wirksamkeit, Effektivität und Harmoni- on und Prozesse sowie der Überführung lokasierung seiner Finanz- und Buchhaltungstätig- ler Aktivitäten in das Shared Service Center keiten zu verbessern, gründete unser Kunde ein mussten auch eine neue SAP-Applikation und Shared Service Center in Osteuropa, um seinen die dazugehörige Infrastruktur aufgebaut werFirmen vor Ort Unterstützung in Bezug auf Fi- den. Lodestone war der Partner und lieferte die nanzbuchhaltung, allgemeines und betriebliches Ausgestaltung und Umsetzung des Shared SerReporting und internes Rechnungswesen zu bie- vice Centers. Lodestone plante und setzte das Betriebsmodell, die neuen Prozesse sowie die ten. Die Gesellschaften der einzelnen Länder ar- Organisation um und führte die Systeme ein. beiteten traditionellerweise unabhängig und eher weniger kooperativ auf operationeller Basis. So hatte auch jedes Land eigene RechnungsKundenprofil: wesensabteilungen sowie eigene BuchhaltungsUnser Kunde ist ein internationaler Versicheapplikationen. Die Region Osteuropa wurde zwar rungskonzern. zentral gesteuert, jedoch war die Harmonisierung von Prozessen, Abläufen und IT-ApplikatiLösung auf einen Blick onen – insbesondere in den Bereichen Rech1. Herausforderungen nungswesen, Controlling und Reporting – wenig Einführung eines Shared Service Centers weit fortgeschritten. Eine vorherige Fallstudie zeigte auf, dass mit 2. Hauptnutzen der Einführung eines Shared Service Centers - Wirksamkeit beträchtliche Vorteile einhergehen. Dabei kann - Effektivität und Harmonisierung der das Management neben den monetären VorteiFinanz- und Buchhaltungstätigkeiten len auch auf Harmonisierung, Datenkonsistenz sowie auf Reporting-Qualität setzen.


36

Lufthansa Systems Unternehmensprofil Lufthansa Systems ist einer der weltweit führenden IT-Dienstleister für die Airline-Branche. In den Bereichen Beratung und Infrastrukturdienstleistungen bietet Lufthansa Systems ihre Leistungen branchenübergreifend an. So profitieren Kunden beim Hosting und Betrieb der SAP-Systeme von den hohen Standards hinsichtlich Verfügbarkeit und Datensicherheit, die aus der Luftfahrt alltäglich sind. Eine besondere Stärke des Unternehmens ist die Einführung von SAP-Lösungen, die ein umfassendes Branchen- und Prozess-Know-how voraussetzen.

Es berät Sie Bernd Appel Geschäftsbereichsleiter Industry Solutions Am Weiher 24 65451 Kelsterbach

Telefon.: (0 69) 6 96 - 9 00 00 Telefax.: (0 69) 6 96 - 9 59 59 E-Mail: info@LHsystems.com Web: www.LHsystems.com

Mission Statement Profunde Branchenkenntnisse und Erfahrung bei internationalen Projekten machen uns zu einem starken Partner für SAP-Implementierungen und Betrieb. Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen mit höchster Sicherheit, Flexibilität und Integrationsfähigkeit.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- SAP Business Suite - SAP Mandantenkonso­ lidierung - SAP Entwicklungsprojekte - SAP-Lösungen für HR-Prozesse

- - - - -

- GlaxoSmithKline - Bosch Thermotechnik GmbH - Deutsche Lufthansa AG - Klinikum Stuttgart - Initiative Media

Industrie Energie Gesundheitswesen Logistik Medien


37

Lufthansa Systems konsolidiert SAP-Umgebung am Städtischen Klinikum München Lufthansa Systems hat am Städtischen Klinikum München in 14 Monaten die klinischen SAP-Module IS-H und i.s.h.med in den fünf angeschlossenen Krankenhäusern in einem System zusammengeführt. Die insgesamt 4.500 klinischen SAP-Anwender greifen seither über ein einheitliches System auf alle relevanten Daten zu. Damit erhöhte sich die Effizienz im Klinikbetrieb und der Verwaltung. Finanzielle Einsparungen ergeben sich auch durch den Betrieb nur noch eines SAP-Systems. Durch die Konsolidierung wurde die zentrale Struktur der GmbH auch auf IT-Ebene abgebildet. Die klinischen Anwender können nun im Sinne einer elektronischen Patientenakte standortübergreifend auf die Daten gemeinsam behandelter Patienten zugreifen. Dies fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit und erleichtert die interne Verlegung von Patienten. Die zentral organisierten Abteilungen Einkauf, Logistik, Buchhaltung und Controlling verfügen nun über eine gemeinsame Arbeitsplattform, sodass der Verwaltungsaufwand sinkt. Die Vereinheitlichung von Schnittstellen und die Errichtung eines zentralen Kommunikationsservers bieten optimale Voraussetzungen für die künftige Anbindung weiterer Subsysteme. Neben der Anbindung vorhandener klinischer Subsysteme vereinheitlichte und ergänzte Lufthansa Systems einige Funktionalitäten. Neu ist unter anderem die standortübergreifende Anzeige von Dokumen­ten im Archivsystem. „Dank unserer umfangreichen Erfahrungen bei vergleichbaren Projekten – wie die vollständige SAP-Mandantenkonsolidierung im Klinikum Stuttgart – waren wir in der Lage, alle Anforderungen des Städtischen Klinikums München zu erfüllen und das komplexe IT-Projekt pünktlich umzusetzen“, erläutert Bernd Appel, Geschäftsbereichsleiter Industry Solutions bei Lufthansa Systems. Hilfreich waren hierbei auch profunde Kenntnisse

der SAP-Module IS-H und i.s.h.med sowie das Verständnis für branchenspezifische Prozesse. Bezüglich Umfang und Komplexität war das Projekt einzigartig im europäischen Healthcare-Bereich. Kundenprofil Die Städtische Klinikum München GmbH ist mit fünf Krankenhäusern größter Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen in Süddeutschland. Lösung auf einen Blick 1. Herausforderungen - Konsolidierung der klinischen SAP-Module von fünf Krankenhäusern in ein System - individuelle Abstimmung eines Masters für jede Funktionalität 2. Hauptnutzen - standortübergreifende Transparenz der Patientendaten - effizientere Abläufe in interdisziplinärer Zusammenarbeit 3. Entscheidung für den SAP Partner - tiefe Prozess- und Branchenkenntnisse - Erfahrung mit Konsolidierungsprojekten - feste Ansprechpartner

Dermatologische Fachklinik des Städtischen Klinikums München (Foto: Christine Dempf)


38

ORBIS AG Unternehmensprofil ORBIS ist ein international tätiges Business Consulting-Unternehmen mit mehr als 240 Mitarbeitern. Als langjähriger SAP Partner bietet ORBIS seit 1986 Dienstleistungen rund um SAP. Neben der Optimierung von klassischen ERP-Prozessen sowie nationalen und internationalen Rollouts unterstützen wir Sie in zukunftsweisenden Prozessen wie CRM, SCM, BI oder PLM. Über 1.000 erfolgreiche Kundenprojekte belegen unsere Erfahrung und Kompetenz. ORBIS ist neben Standorten in Deutschland auch in der Schweiz, Frankreich, den USA und China vertreten.

Es berät Sie: Andreas Werner Vertriebsleiter Nell-Breuning Allee 3-5 66115 Saarbrücken

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(06 81) 99 24 - 6 00 (06 81) 99 24 - 1 01 andreas.werner@orbis.de www.orbis.de

Mission Statement Innovating Your Business Processes – Entdecken Sie mit uns neue Potenziale und innovative Lösungen für Ihr Unternehmen. Wir von ORBIS tragen mit unserer langjährigen SAP-Erfahrung und Prozesskompetenz gerne zu Ihrem Geschäftserfolg bei.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - - -

- - - - -

- - - - - -

SAP ERP SCM, LES, BI, PLM CRM internationale Rollouts Varianten-Management

Fertigungsindustrie Automotive Konsumgüterindustrie Handel Maschinen-/Anlagenbau

Trelleborg Hager ZF-Gruppe Rittal GmbH & Co Villeroy & Boch Wagner Tiefkühlprodukte


39

Im Kundenauftrag fertigen Die Linde Material Handling GmbH, einer der weltweit führenden Hersteller von FlurförderzeuKundenprofil: gen, stellte im Jahr 2004 von SAP R/2 auf R/3 Linde Material Handling zählt weltweit zu den um und entwickelte einen neuen Prozess für die führenden Herstellern von Flurförderzeugen. Montageplanung. Von dem Prinzip einer festen Planung ging man zu einer KundenauftragsferLösung auf einen Blick tigung über. Das erforderte unter anderem eine 1. Herausforderungen Wochenplanung mit täglichen Änderungen. - durchgängiges und langfristiges Planungs­ Linde benötigte ein durchgängiges und langsystem fristiges Planungssystem in der Montage und - integriertes Auftrags- und Produktionsein integriertes Auftrags- und Produktions-MaManagement nagement mit einheitlichem Verfahren. Eine tägliche Planung war nicht möglich. „Bei unseren 2. Hauptnutzen Überlegungen verfolgten wir von Anfang an die Das ORBIS-Add-On erleichtert die Produk­ Strategie, möglichst nah an SAP zu bleiben“, betionsplanung und reduziert den zeitlichen Aufgründet Vanessa Winter, Leiterin Logistik Anwand. triebstechnik bei Linde Material Handling, die Entscheidung. ORBIS implementierte bei Linde 3. Entscheidung für den SAP Partner eine Software, die das Handling für den Planer - Branchen- und SAP-Erfahrung - Lösung bei anderen Unternehmen erleichterte und eine kapazitätsorientierte Plaerfolgreich im Einsatz nung ermöglichte. Der Montagesteuerer bekommt das Auftragsvolumen und plant mit Hilfe des ORBIS-Tools die Anlieferung der benötigten Montageteile ein. Das SAP-System vergibt die Termine und die Disponenten geben Rückmeldung über die Liefertermine. Dann muss bei Bedarf umgeplant werden, was von den Linde-Mitarbeitern durch das ORBIS-Tool selbst über­nommen wird. „Damit hat sich der zeitliche Aufwand bei der Produktions­planung insgesamt deutlich vermindert.“ Die ORBIS-Software erleichtert zudem die Produktionsplanung in der Gießerei. In einer genau abgestimmten, tageweisen Produktion werden die verschiedenen Gussarten hergestellt. Die Einführung des Planungs-Tools verlief sehr zügig. „Insgesamt läuft der Planungsprozess durchgängig und sehr stabil“, erklärt Andreas Berres, IT-Mitarbeiter bei der Linde Material Handling GmbH. Heute nutzen Mitarbeiter in der Montage der Werke Kahl, Aschaffenburg und Ballen­stedt sowie in der IT-Abteilung die neue Lösung. Die Anbindung weiterer europäischer Werke an die Software-Lösung soll zeitnah er- Auftragsbezogene Endmontage am neuen Master­ folgen. band von Linde Hydraulics.


40

realtime AG Unternehmensprofil Wo unsere Kunden sind, sind auch wir. Die realtime AG gehört zu den erfolgreichen und regional aufgestellten SAP-Beratungshäusern. Wir sind Special Expertise Partner der SAP und beraten Markenunternehmen aus den Branchen der Konsumgüterindustrie, Pharma/Chemie und Automotive. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Gestaltung und Optimierung ihrer Unternehmens- und Geschäftsprozesse. Unser Erfolgsrezept basiert auf der hohen Qualität unserer Consultants und unserem guten Ruf in der SAPCommunity.

Es berät Sie: Thomas Hübner Vorstand Bahnhofstr. 35 40764 Langenfeld

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 21 73) 91 66 - 0 (0 21 73) 91 66 - 33 Thomas.Huebner@realtimegroup.de www.realtimegroup.de

Mission Statement „Ein Berater ohne fundiertes Wissen, Leidenschaft und Engagement ist wie ein Picasso ohne Farben.“ Unsere Berater verfügen über eine bewährte Methodik und sind schnell in der Lage, dem Kunden den Mehrwert der SAP-Lösungen aufzuzeigen.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - -

- - - -

- Ehrmann, Müller, Brandt, HIPP - Refresco, Hardthof, Krings - Bayer, GSK, BASF - Toyota, Thyssen, KION

SAP ERP SAP Special Solutions Business All-in-One NuG GRC Lösungen für SAP

Nahrungsmittelindustrie Getränkeindustrie Pharma & Chemie Automotive & Stahl


41

Mit SAP frisch fruchtig in die Zukunft Produktinnovation, Produktqualität und Lieferzuverlässigkeit sind die wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Wachstumsstrategie. Dafür ist es notKundenprofil: wendig, die Geschäftsprozesse durchgängig und Die Refresco Holding ist einer der führenden ohne Medienbrüche abzubilden. Das bedeutet, Fruchtsafthersteller Europas mit Niederlasalle Gesellschaften der Refresco-Gruppe mittelsungen in D, E, F, NL, GB, PL, FIN & B. fristig auf eine einheitliche IT-Plattform zu stellen und eine jederzeit verfügbare Transparenz der Lösung auf einen Blick Material-, Produktions- und Vertriebskosten zu ha1. Herausforderungen ben. Die Entscheidung für eine werksübergreifen- Ablösung der alten heterogenen ERP-Sysde ERP-Lösung fiel auf SAP, das bereits bei der temlandschaft durch integrierte einheitKrings Fruchtsaft GmbH eingesetzt wurde. liche SAP-Lösung Im Rahmen der SAP-Einführung wurden auch die Harmonisierung der Prozesse, Einführung der 2. Hauptnutzen Chargenrückverfolgung, Integration der Subsys- strategisches Fundament für Wachstum teme, Rückführung der Eigenentwicklungen, Synund Prozesseffizienz durch Standardprochronisation der Stammdaten und die Vereinheitzesse und -Berichtswesen lichung des Berichtswesens, der Kontenpläne des Kostenrechnungsverfahrens und der Produktkal3. Entscheidung für den SAP Partner kulationen konzipiert und umgesetzt. - langjährige Kernkompetenz in der LeAls nächsten Schritt galt es, die unternehmensbensmittelindustrie spezifischen Prozesse einzubinden, Arbeitsab- prozessorientierte Fertigung und Handel läufe zu vereinfachen und zu automatisieren: • Anbindung externer WMS mit der Möglichkeit zeitabhängiger palettengenauer Bestandsum­ NVE, inklusive Ausgangs- und Eingangsrechbuchungen aus dem VE • Automatisierung der Umlagerungsabwicklung nungs­­abwicklung bei IC-Geschäften unter Berücksichtigung der • Berücksichtigung von Format und Rezeptur in der Kapazitätsplanung • qualitätsabhängige Bewertung der Rohstoffe im Wareneingang durch dynamische Anpassung des Bestellpreises • Kopplung eines PPS für die automatisierte Abwicklung der Rohstoffbestellungen und Ver­ brauchsbuchungen • Realisierung einer promotionsbereinigten Prog­nose mit tabellarischem Korrektur-Tool und • lieferantengesteuerte Bestandsverwaltung durch SMI-Einführung. Nachdem in drei Unternehmen der RefrescoGruppe mit sechs Standorten diese Lösungen erfolgreich implementiert wurden, ist der RollDie Krings Fruchtsaft GmbH ist seit 2000 Mitglied out für sechs weitere Unternehmen mit sieben der Refresco-Gruppe. Standorten für 2009 geplant.


42

T-Systems Unternehmensprofil Weltweit setzen über 160.000 Unternehmen aller Größen bei ICT auf T-Systems. Die Tochter der Deutschen Telekom beschäftigt rund 52.600 Mitarbeiter und betreibt mehr als 80 international verteilte Rechenzentren, darunter sechs für Dynamic Services. Mehr als 2.600 Experten sind für die Beratung, Entwicklung und Betreuung der SAP-Systeme und -Lösungen zuständig. Da­ rüber hinaus kümmern sich über 800 Experten um die Überwachung und Steuerung von ausgelagerten SAP-Systemlandschaften. So betreut T-Systems mehr als zwei Millionen SAP-Anwender in über 20 Ländern.

Es berät Sie: Ulf Petersen VP Programm-Management SAP Am Propsthof 10 53121 Bonn

Telefon: (02 28) 7 09 - 8 00 50 E-Mail: Ulf.Petersen@t-systems.com Web: www.t-systems.de

Mission Statement Neben dem klassischen SAP-Betriebsmodell beziehen unsere Kunden Dynamic Services for SAP auf Basis dynamischer Ressourcen. Netz, Serverbetrieb, SAP-Applikationsbetreuung, Customizing und die Geschäftsprozessverantwortung kommen aus einer Hand.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

ERP Financials/HCM, GRC, WM, TRM, SCM, SRM, CRM, Mobile Solutions, PLM, SAP NetWeaver Portal, BI, MDM, PI, eSOA

- - - - - - -

- - - - - - -

Automotive Public Manufacturing Finance Retail Telecommunications Healthcare

AREVA Rosenthal Qimonda Schneidersöhne Vorwerk Stora Enso Diolen


43

MADAUS flexibilisiert IT-Kosten und -Leistungen Doppelt stark ist einfach gut – die MADAUS GmbH flexibilisiert ihre IT-Kosten und -Leistungen und Kundenprofil: führt die Outsourcing-Partnerschaft mit T-Systems Die MADAUS GmbH forscht, entwickelt und fort. Bis zu 25 Prozent der bisherigen Kosten für produziert pflanzliche Arzneimittel, die auf den Betrieb der SAP-Systeme kann MADAUS auf natürliche Weise die Gesundheit fördern. diese Weise sparen. MADAUS-Produkte sind hochwirksame pflanzLösung auf einen Blick liche Arzneimittel, die dem Ansatz der natür1. Herausforderungen lichen Vorbeugung folgen. Seit August 2008 zur - weg von starren IT-Kosten und -Leistunitalienischen Rottapharm-Gruppe gehörend, begen schäftigt das Unternehmen in Köln und der Pro- Erfüllung der Anforderungen zur Systemduktion in Troisdorf circa 300 Mitarbeiter. „Als validierung mittelständisches Fertigungsunternehmen in einem dynamischen und stark regulierten Markt2. Hauptnutzen umfeld legt MADAUS in der IT besonderes Au- 25 Prozent geringere Betriebskosten - schnelle Umsetzungsmöglichkeit genmerk auf eine hohe Betriebssicherheit und ein besonders gutes Preis-/Leistungsverhält3. Entscheidung für den SAP Partner nis“, so Michael Wickert, Head of Corporate IT. - Serviceangebot mit Onsite-Services T-Systems (ehemals debis) ist seit 1998 von - gutes Preis-/Leistungsverhältnis MADAUS mit dem Hosting des zentralen SAP- hohe Betriebssicherheit Systems, dem Netzwerk- und Rechenzentrumsbetrieb sowie den Desktop-Services an beiden MADAUS-Standorten beauftragt. Ausschlaggebend für die Outsourcing-Neuauflage des Onsite-Services sowie des Betriebs der die Möglichkeit zur situationsbezogenen AnpasSAP-Systemlandschaft mit T-Systems war neben sung von IT-Leistungen und IT-Kosten auf Basis einem überzeugenden Serviceangebot vor allem neuer Service-Modelle. Hierdurch werden in Teilbe­ reichen, wie im SAP-Betrieb, Einsparungen von bis zu 25 Prozent erzielt. Mit Dynamic Services for SAP Solutions kann MADAUS nun flexibler und schneller auf neue Anforderungen der Märkte, der Kunden oder den Zulassungsbehörden reagieren und hat von Beginn an die Kosten im Griff. Als weltweit exportierendes Pharmaunternehmen muss MADAUS höchste Qualitätsanforderungen erfüllen, beispielsweise die Validierung der IT-Systeme nach FDA CFR 21 Part 11. In das hierfür relevante Qualitäts-Management-Regelwerk sind sämtliche externen Provider eingebunden. Nur so kann der hohe Qualitätsstandard der MADAUS-Produkte dauerhaft gehalten werden. MADAUS-Verwaltung in Köln-Holweide


44

ABS Team GmbH Unternehmensprofil ABS Team ist seit über 20 Jahren eine feste Größe im Markt für SAP HCM-/ HR-Beratung. Als SAP Service Partner für Personalwirtschaft unterstützen wir unsere Kunden bei der Implementierung sämtlicher HCM-Anwendungen. Unser Leistungsspektrum reicht von Machbarkeitsstudien über Prozessberatung, Implementierung und Entwicklung bis hin zum Wartungsservice. Dabei sind wir in Projekten unterschiedlichster Größe und Komplexität zu Hause. Es berät Sie: Dr. Andreas Rupprecht Geschäftsführer Mühlenweg 65 37120 Bovenden

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(05 51) 820 33 - 0 (05 51) 820 33 - 99 info@abs-team.de www.abs-team.de

Mission Statement Wir unterstützen unsere Kunden bei der Prozessgestaltung und der tech­ nologischen Umsetzung effektiv und kompetent durch unseren Fokus auf HCM-Themen. ABS Team steht im SAP HCM für „Kompetenz durch Erfahrung“.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- SAP HCM Kernprozesse - SAP HCM Talent Management - SAP HCM Analytics - SAP Self-Services (ESS, MSS)

alle Industrien, von der Mittel­ stands- bis zur Konzernlösung, öffentlicher Dienst

Wir nennen Ihnen gern Ansprechpartner bei unseren Kunden in einem persönlichen Gespräch.


45

AOK Systems GmbH Unternehmensprofil AOK Systems ist IT-Partner für die Sozialversicherung in Deutschland und das führende System- und Softwarehaus für den Gesundheitsmarkt. AOK Systems entwickelt SAP-basierte und individuelle IT-Lösungen mit Schwerpunkt bei der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Mit ausgewiesener Expertise im Bereich der Krankenversicherung und dem Wissen um die komplexen Anforderungen im Gesundheitswesen steht sie den Kunden als kompetenter Partner zur Seite. Als erfahrener Dienstleister bietet AOK Systems ein breites Leistungsspektrum – von der IT-Beratung und -Entwicklung über die Implementierung bis hin zu Training und Support. Es berät Sie: Marita Schwarz Geschäftsbereichsleiterin Marketing/Vertrieb Mülheimer Straße 3-7 53840 Troisdorf

Tel.: (01 80) 1 26 57 97 - 88 58* Fax: (01 80) 1 26 57 97 - 6 88 58 E-Mail: Marita.Schwarz@sys.aok.de Web: www.aok-systems.de

Mission Statement „Wir zeichnen uns durch außerordentliche Kompetenz in IT-Lösungen für die GKV und die damit verbundene Beratung aus. Als Special Expertise Partner der SAP bieten wir unseren Kunden individuell angepasste IT-Lösungen, die eine moderne, effiziente und kundenorientierte Arbeitsweise unterstützen.“

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- SAP-basiertes GKV-Addon oscare (Branchenlösung der AOK Systems) - SAP for Insurance - SAP NetWeaver

Sozialversicherungsunternehmen in Deutschland

oscare: - AOK (15 AOKs und 4 Rechenzentren) - BARMER - Knappschaft-Bahn-See (KBS)

* 3,9 Cent/Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom. Mobilfunkkosten können abweichen.


46

CENIT AG Systemhaus Unternehmensprofil Als Beratungs- und Software-Haus unterstützt CENIT Fertigungsunternehmen bei der Umsetzung einer ganzheitlichen Strategie im Product Lifecycle Management. Der Fokus liegt auf der Implementierung von SAP PLM-Lösungen in der Fertigungsindustrie, in deren Prozessen CENIT seit über 20 Jahren fundiertes Know-how aufgebaut hat. Ebenso zeichnet sich das international agierende Unternehmen mit 700 Mitarbeitern weltweit durch exzellente Erfahrungen in der SAP NetWeaver-Technologie aus, was zahlreiche erfolgreiche Praxisbeispiele belegen. Es berät Sie: Horst Heckhorn Leiter SAP Solutions und GF CENIT North America Industriestraße 52-54 70565 Stuttgart

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(07 11) 78 25 - 3 00 (07 11) 78 25 - 40 00 h.heckhorn@cenit.de www.cenit.de

Mission Statement CENIT verhilft weltweit zur PLM-Integration, Automatisierung und Synchronisierung von Applikationen, Daten, Anwendern und Prozessen entlang der gesamten Wert­schöpfungskette während des kompletten Lebenszykluses von Produkten und geistigem Eigentum.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- PLM Special Expertise Partner - SAP-Portallösungen - Prozessautomatisierung - Applikationsintegration

- - - -

- - - -

Automobilindustrie Konsumgüterindustrie Luft- und Raumfahrt Maschinen- und Anlagenbau - Mode und Bekleidung

Edscha Airbus Hansgrohe Karl Mayer


47

Denker & Lenker GmbH Unternehmensprofil Denker & Lenker GmbH ist Partner für SAP Business All-in-One- und Business ByDesign-Lösungen im Professional Services- und Großhandelssegment. Im Mittelpunkt der Arbeit der Denker & Lenker GmbH stehen die präzise IT-Strategieberatung national und international agierender Unternehmen aus dem Mittelstand und die Entwicklung innovativer strategischer Gesamtkonzepte. Weitere Schwerpunkte von uns sind: Projekt-, Qualitäts- und Risiko-Management, Budgetkalkulation und die Übernahme der Projektverantwortung. Es berät Sie: Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

Peter Mischok Geschäftsführer Hafenweg 24 48155 Münster

(02 51) 13 32 65 - 0 (02 51) 13 32 65 - 20 pmischok@denkerundlenker.de www.denkerundlenker.de

Mission Statement Die Denker & Lenker GmbH erzielt durch ihr Beratungskonzept messbare Erfolge – wie Effizienzsteigerung in Kernprozessen, Kollaboration wichtiger Geschäftsbereiche, erhöhte Transparenz – und steigert somit den Unternehmenserfolg.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - -

- - - -

- IGEPAgroup - H&R InfoTech GmbH - Bucher Hydraulics GmbH - Bruno Nebelung GmbH & Co.

mySAP ERP SAP Business ByDesign SAP NetWeaver SAP All-in-One

Professional Services Großhandel Prozesskonsolidierung Qualitäts-Audits


48

ESPRiT Consulting AG Unternehmensprofil ESPRiT Consulting mit Büros in Deutschland, Schweiz, Österreich, den USA und Kanada ist ein unabhängiges, international tätiges Beratungshaus für integrierte Management- und IT-Beratung. Damit deckt ESPRiT die komplette Beratungswertschöpfungskette zur Lösung betriebswirtschaftlicher Herausforderungen ab: von der Strategie über die fachliche und technische Konzeption bis hin zur vollständigen Implementierung. ESPRiT entwickelt Lösungen für IT-Management und -Integration, Unternehmenssteuerung sowie Kunden-und Lieferanten-Management. Es berät Sie: Stephan Marchner Partner und Vorstand Bavariaring 28 80336 München

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 89) 4 55 99 - 0 (0 89) 4 55 99 - 1 00 stephan.marchner@esprit-consulting.com www.esprit-consulting.com

Mission Statement ESPRiT bietet Ihnen die Kompetenz der Großen mit der Flexibilität und Kundenorientierung einer eigentümergeführten Beratung. Wir arbeiten mit unseren Kunden auf einer Augenhöhe – ohne Arroganz und Standesdünkel – und steigern so Ihren Erfolg.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - -

- Banken - Erst- und Rückversicherungen - Industrieunternehmen

ABB, ALSTOM, Allianz, BMW, Hannover Rück, Linde, Lufthansa, MAN, Infineon, Münchener Rück, Siemens, SBB

SRM & CRM Business Analytics ERP Financials NetWeaver & Infoworker


49

exagon consulting & solutions gmbh Unternehmensprofil Seit 1994 ist exagon als unabhängiges IT- Beratungs- und Schulungsunternehmen am Markt etabliert und seit 1997 nationaler Service Partner der SAP AG. Namhafte Unternehmen schenken uns ihr Vertrauen, wenn es um Beratung, Training, Services und Lösungen im Bereich der Informationsverarbeitung geht. Mit unserer Kernkompetenz im IT Service Management und unserem SAP-Know-how verhelfen wir Unternehmen zur Service Excellence durch Optimierung von Stabilität, Verfügbarkeit sowie Leistungs- und Nutzen­ potenzialen der IT. Es berät Sie: Werner Stangner Geschäftsführer Heinrich-Hertz-Str. 13 50170 Kerpen-Sindorf Telefon: (0 22 73) 98 33 - 22

Telefax: (0 22 73) 98 33 - 11 E-Mail: werner.stangner@exagon.de Web: www.exagon.de

Mission Statement Als Spezialist für die Einführung, Analyse und Optimierung von IT Service Manage­ ment-Prozessen und SAP Service Partner, bündeln wir unsere Prozess-Managementund SAP-Kompetenzen, damit unsere Kunden noch erfolgreicher werden.

SAP Solution Expertise

Referenzen

- IT Service Management/ITIL - SAP Solution Manager - Application Life Cycle Management • Monitoring & Service Level Reporting • Change Request Management/TMS • Service Desk & Issue Management • SAP Security & Berechtigungswesen

- - - -

Bayer Deutsche Telekom Postbank Systems Vodafone


50

Freudenberg IT Unternehmensprofil Der international tätige Full-Service-IT-Dienstleister Freudenberg IT (FIT) implementiert, optimiert und betreibt IT-Systeme im SAP-Umfeld. Die FIT ist an zwölf Standorten in Europa, Nordamerika und Asien vertreten. Gemäß einer Studie vom Februar 2008 der führenden europäischen Beratungsund Marktanalyse-Gesellschaft für die Software und IT-Services Industrie Pierre Audoin Consultants (PAC) liegt die Freudenberg IT mit einem Umsatzanteil von mehr als zwei Dritteln am freien Markt in Deutschland an der Spitze der ausgegründeten IT-Unternehmen. Es berät Sie: Michael Fichtner Managing Director Hoehnerweg 2-4 69469 Weinheim

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 62 01) 80 - 80 00 (0 62 01) 88 - 80 00 info@freudenberg-it.com www.freudenberg-it.com

Mission Statement Durch langfristige Erfahrung im international tätigen Mittelstand, tiefes Geschäfts­ prozessverständnis und verlässliche Qualität, schaffen wir mit unseren zukunftssicheren Lösungen nachhaltig mehr Wirtschaftlichkeit für unsere Kunden.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- SAP Global Hosting Partner - Special Expertise Partner für: • BI • Portal • Duet • Financials

- Automobilzuliefer­ industrie - Fertigungsindustrie - Logistikdienstleister - Technischer Handel

- - - - -

Berner GmbH Panopa Logistic GmbH AMI DODUCO GmbH Fuchs Petrolub AG und viele mehr unter www.freudenberg-it.com


51

HPC-CAS Solutions GmbH Unternehmensprofil Die HPC-CAS Solutions GmbH ist langjähriger Spezialist für System Landscape Optimization (SLO) und begleitet Unternehmen bei der Veränderung und Optimierung ihrer SAP-Anwendungen durch Reorganisation, Migration und Harmonisierung von SAP-Daten und -Systemen. Eigene Methoden und Tools, die aus über fünfzehn Jahren Erfahrung in erfolgreichen Umstellungen entwickelt und ständig optimiert wurden, ermöglichen kundenindividuelle und effiziente SLO-Projekte. Es berät Sie: Stefan Lohnert Geschäftsführer Lilienstr. 15 20095 Hamburg

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 40) 2 26 32 49 - 45 (0 40) 32 52 75 95 Stefan.Lohnert@HPC.de www.hpccassolutions.de

Mission Statement Den Erfolg komplexer SLO-Projekte er­möglichen wir durch unser hochkompetentes Berater- und Entwickler-Team in Verbindung mit unseren flexiblen und in der Praxis bewährten Werkzeugen mit einer Dokumentation für den Wirtschaftsprüfer auf Knopfdruck.

SAP Solution Expertise

Referenzen

- System Landscape Optimization (SLO) - Datenkonvertierung, ergänzt um ein umfangreiches Regelwerk - Datenharmonisierung - ALE-Szenarien Alle Services werden mit praxiserprobten Werkzeugen unterstützt.

Börsennotierte Konzerne schenken uns ebenso ihr Vertrauen wie mittelständische Unternehmen. Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage Referenzen aus verschiedenen Branchen zur Verfügung.


52

IBSolution GmbH Unternehmensprofil IBSolution ist führender SAP Partner im Bereich Produkte und Lösungen auf der SAP NetWeaver Plattform – mit über 130 Mitarbeitern in Berlin, Dortmund, Heilbronn (Zentrale), München und Zürich. Unsere Kunden unterstützen wir durch eine umfassende Prozessberatung und helfen ihnen beim Aufbau einer flexiblen IT-Landschaft. Mit vorhandenen Komplett­ lösungen und eigenen Produkten sorgen wir dafür, dass Sie neuen Anforderungen gegenüber schnell und wirtschaftlich begegnen können. Es berät Sie: Oliver Donner Geschäftsführer Edisonstraße 21 74076 Heilbronn

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 71 31) 6 49 74 - 0 (0 71 31) 6 49 74 - 55 info@ibsolution.de www.ibsolution.de/cw

Mission Statement Unsere Kunden schätzen die besondere Art unserer Herangehensweise: Betriebswirtschaft verbunden mit dem richtigen Maß an Technologie – ganz gleich, ob Sie vorhandene Abläufe verbessern oder völlig neue Prozesse einführen möchten.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- SAP NetWeaver - SAP Business Objects - SAP Master Data Management - SAP Identity Management

- - - -

- - - -

Automobil, -zulieferer Banken, Versicherungen Chemie, Fertigung Telekommunikation

DZ Bank Roche Wacker Chemie John Deere


53

ifb group

consulting.software.results

Unternehmensprofil Als Beratungs- und Software-Anbieter ist die ifb group spezialisiert auf integrierte Unternehmens-, Finanz- und Risikosteuerung. Über 1.600 Unternehmen zählen zu den Kunden der ifb group, die mit über 450 Mitarbeitern und 15 Gesellschaften in 12 Ländern vertreten ist. Die ifb group ist unter anderem Special Expertise Partner der SAP AG und Gründungsmitglied des neuen weltweiten SOA-Netzwerks „Banking Industry Architecture Network“ (BIAN), das SAP und Microsoft mit 15 führenden Banken, Beratungs- und Software-Unternehmen ins Leben gerufen haben. Es berät Sie: Tanja Attermeyer Partner, SAP Services, ifb group Neumarkt-Galerie, Neumarkt 2 50667 Köln

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(02 21) 92 18 41 - 0 (02 21) 92 18 41 - 3 04 tanja.attermeyer@ifb-group.com www.ifb-group.com

Mission Statement Unser Markenzeichen ist betriebswirtschaftliche Beratung in Verbindung mit IT-Know-how. Wir entwickeln moderne Steuerungskonzepte, übertragen sie in maßgeschneiderte Software-Lösungen und unterstützen unsere Kunden bei der Implementierung.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Financial and Management Accounting, Integrated Reporting, Risk and Compliance, SAP Transaction Banking, SAP Core Financials & Real Estate, SAP Core Insurance, Analytical Insurance, SAP Technology & Architecture, FI/New GL, SAP Business Perfor­mance Management

- Banken - Versicherungen - Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen


54

itelligence AG Unternehmensprofil itelligence ist als einer der international führenden IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld mit rund 1.300 hochqualifizierten Mitarbeitern in 17 Ländern in fünf Regionen (Amerika, Asien, Westeuropa, Deutschland/Österreich und Osteuropa) vertreten. Als SAP Business-, Service- & Support-Alliancesowie Global Partner Hosting und Global Partner Services realisiert itelligence für über 3.000 Kunden weltweit erfolgreiche Projekte im SAP-Umfeld. Im Jahr 2006 erhielt itelligence den Gold Partner-Status der SAP in Deutschland – die Schweiz und USA folgten 2007. Es berät Sie: Dr. Andreas Pauls Vertriebsleiter Deutschland/Österreich Königsbreede 1 33605 Bielefeld

Tel.: (05 21) 9 14 48 – 6 03 Fax: (05 21) 9 14 45 – 8 00 E-Mail: andreas.pauls@itelligence.de Web: www.itelligence.de

Mission Statement „Mit unseren Branchenkomplettlösungen auf Basis SAP ERP bieten wir dem Mittelstand den idealen Einstieg in eine zukunftsorientierte IT-Architektur: Praxiserprobte aber flexible Lösungen, damit der Mittelstand seine Chance auch bei neuen Marktanforderungen nutzen kann.“

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- eigene SAP-zertifizierte Branchenlösungen

it.automotive, it.metal, it.manufacturing, it.trade, it.hightronics, it.wood, it.consumer, it.service, it.aerospace, it.cast, it.chemicals, it.logistics, it.transportation

HEWI Heinrich Wilke, Klein Umformtechnik, Poggenpohl Möbelwerke, Sedus Stoll, Singleplast, Struck Leuchten

-

SAP-Solution Expertise: ERP, CRM, SRM, HCM, PLM, BI, GTS, NetWeaver, Enterprise Portal, Duet

- SAP-Business ByDesign

weitere Referenzen unter: www.itelligence.de


56

mayato GmbH Unternehmensprofil mayato schafft als Spezialist für Business Intelligence (BI) und Partner der SAP in Ihrem Haus die Voraussetzungen für die Steuerung und erfolgreiche Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse. Wir entwerfen und realisieren geeignete Infrastrukturen für Reporting und BI, evaluieren Technologien und unterstützen Sie mit statistischem Know-how bei der Auswertung Ihrer Daten. Vom Firmensitz in Berlin und vier weiteren Büros in Deutschland und der Schweiz aus bedienen unsere Berater namhafte in- und ausländische Kunden. Es berät Sie: Sven Hensen Partner Am Borsigturm 9 13507 Berlin

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 30) 41 74 86 - 57 (0 30) 41 74 86 - 58 sven.hensen@mayato.com www.mayato.com

Mission Statement Basis für unsere außerordentliche Erfolgs­geschichte in SAP BI ist die langjährige Erfahrung mit BI-Technologien und -Verfahren, tiefe Kenntnisse von SAP-Geschäftsprozessen wie bei SAP ERP und SAP CRM und unser erstklassiges Wissensnetzwerk.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - -

- Financial Services - Utilities/Telecom - Retail/Consumer Products - Pharma/Chemie

- VW Financial Services - Bombardier Transportation - Mercedes-Benz Bank - Vattenfall/GASAG

SAP Business Intelligence SAP NetWeaver SAP ERP SAP CRM


57

MT AG Unternehmensprofil „Managing Technology“ – unter diesem Motto betreut die MT AG anspruchsvolle IT-Aufgaben für Großunternehmen und Mittelstand. Mit ihren erfahrenen Beratern steht die MT AG für Technologie-Know-how und praxisnahe IT-Dienstleistung – von Strategie und Beratung über Entwicklung und Integration der Lösung bis hin zu Wartung und Administration von IT-Infrastrukturen. Ganz gleich, ob es sich um konzernweite Projekte oder Projekte für Fachabteilungen handelt – die MT AG ist Ihr Garant für maßgeschneiderte, effiziente Lösungen. Es berät Sie: Dr. Thomas Schönemeier Bereichsleiter MT AG Balcke-Dürr-Allee 9 40882 Ratingen

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 21 02) 3 09 61 - 0 (0 21 02) 3 09 61 - 10 info@mt-ag.com www.mt-ag.com

Mission Statement Wir unterstützen Unternehmen effizient und erfolgreich bei der Gestaltung ihrer wertschöpfenden Prozesse. Aufgrund unserer Erfahrung und SAP Expertise können wir ganzheitliche Lösungen bieten, die unseren Kunden nachhaltigen Mehrwert verschaffen.

SAP Solution Expertise

Referenzen

- - - - - - -

- - - -

SAP HCM SAP NetWeaver Portal SAP NetWeaver BI SAP NetWeaver PI SAP NetWeaver Mobile SAP WebAS-Entwicklung SAP Enterprise SOA

DKV EURO SERVICE GEA Group Lohmann & Rauscher E-Plus


58

PPI AG Informationstechnologie Unternehmensprofil Die PPI AG ist seit über 20 Jahren erfolgreich für die Finanz- und Versicherungsbranche tätig. In jedem unserer Geschäftsfelder – Consulting, Software Factory und eBanking Products – sind wir Spezialisten. Als Dienstleister für Financial Services und als SAP Service Partner verfügt PPI über jahrelange Erfahrung bei der Implementierung von bank- und versicherungsspezifischen SAP-Lösungen. Wir beraten unsere Kunden entlang des kompletten Projektzyklusses einer SAP-Implementierung und der vorhergehenden fachlichen Konzeption. Es berät Sie: Andreas Achner Vorstand Moorfuhrtweg 13 22301 Hamburg

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 40) 22 74 33 - 0 (0 40) 22 74 33 - 33 3 andreas.achner@ppi.de www.ppi.de

Mission Statement PPI hat die fachliche Beratungs- und Umsetzungskompetenz sowie Expertise in den IT-Prozessen und SAP-Technologien. Zielführende Konzepte und eine in die Geschäftsabläufe integrierte SAP-Implementierung machen unsere Kunden erfolgreich.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- SAP Bank Analyzer, SAP Core Banking - SAP Insurance: FS-PM, FS-CM - SAP CRM, SAP-BW - NetWeaver

- Banken - Versicherungen

- - - -

Postbank AG ABN Amro DEVK Soka Bau


59

REALTECH AG Unternehmensprofil Die REALTECH AG bietet einen Lösungsansatz, der alle Aspekte moderner SAP-Landschaften berücksichtigt. Neben der reinen SAP-Technologieberatung hilft REALTECH seinen Kunden dabei, Business Prozesse und IT-Landschaften optimal zu gestalten. Gemeinsam entwickeln wir Strategien und Vorgehensweisen, die den Kunden den Weg von R/3 zu eSOA ebnen. Das Ergebnis ist die Umsetzung von Geschäftsvorfällen in der IT, die sich mit SAP NetWeaver/eSOA besser, einfacher und flexibler darstellen lassen, als bisher. Es berät Sie: Wolfgang Derks Vertriebsleiter Consulting Industriestraße 39c 69190 Walldorf

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(0 62 27) 8 37 - 8 80 (0 62 27) 8 37 - 98 80 wolfgang.derks@realtech.com www.realtech.com

Mission Statement REALTECH begleitet seine Kunden dabei, ihre SAP-Landschaften fit für die Zukunft zu machen. Unsere Schwerpunktthemen sind Konsolidierung, Modernisierung, Prozessintegration, servicebasierte Flexibilisierung und Business Process Management.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- SEP SAP XI/PI - SEP SAP Portal - SAP Global Support Partner - SAP Technology Partner

- NetWeaver Business Solution - Portallösungen - GRC - HCM - Upgrades und Migrationen

- ATLAS ELEKTRONIK GmbH - Rhein Chemie Rheinau GmbH - ENSO Energie Sachsen Ost AG - Deutsche Börse Systems AG


60

TietoEnator Unternehmensprofil TietoEnator bietet Professional Services für die Bereiche IT, R&D und Consulting. Mit 16.000 Experten zählt das Unternehmen zu den größten ITDienstleistern in Europa und ist in ausgewählten Segmenten weltweit führend. Seit 20 Jahren ist TietoEnator SAP Service und Software & Hosting Partner. Aufgrund der zahlreichen Special Expertise Partnerschaften und dem stetigen Informationsaustausch mit der SAP AG sind die Spezialisten immer auf dem Laufenden und unterstützen Kunden in allen Projektphasen. Es berät Sie: Christian Hofmann Vice President SAP Global Services Martin-Schmeißer-Weg 12 44227 Dortmund

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(02 31) 97 97 - 0 (02 31) 97 97 - 5 00 christian.hofmann@tietoenator.com www.tietoenator.de

Mission Statement Wir fokussieren uns auf Bereiche, in denen unser Prozesswissen der Branche und die SAP-Lösungserfahrungen messbare Vorteile für unsere Kunden schaffen.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - - -

Versorgungsunternehmen, Automotive, Chemie, Fertigung und Logistik, Papier, Öl und Gas

- RWE Systems AG - Nuon AG - Großkraftwerk Mannheim AG - Myllykoski Paper - Orlen AG - Südzucker AG - Eurowings

Prozessberatung Architektur Implementierung Betrieb und Outsourcing SAP-Zusatzlösungen


61

Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG

Unternehmensprofil In dem Geschäftsbereich Manufacturing Integration ist Trebing & Himstedt Anbieter von innovativen Software-Lösungen und Dienstleistungen zur Optimierung von Produktionsprozessen im SAP-Umfeld. Unser Best PracticeProduktportfolio umfasst Lösungen für MES-Aufgabenstellungen wie MDE/ BDE, KPI Monitoring, Auftrags- und Material- sowie Qualitäts-Management. Als SAP Special Expertise Partner für SAP MII implementieren wir Lösungen für Manufacturing Integration und Manufacturing Execution in allen Industriebereichen. Es berät Sie: Dipl.-Vw. Stefan Waldhaus Key Account Manager Wilhelm-Hennemann-Str. 13 19061 Schwerin

Telefon: Telefax: E-Mail: Web:

(03 85) 3 95 72 - 15 (03 85) 3 95 72 - 22 swaldhaus@t-h.de www.t-h.de

Mission Statement Unsere langjährige Erfahrung aus dem Shop Floor verbunden mit Prozess-Knowhow und dem Wissen über BusinessAnforderungen machen uns zu einem gefragten Berater für durchgängige Integrationskonzepte der Produktions-IT.

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

Referenzen

- - - -

- - - -

- - - -

SAP MII Special Expertise MDE/BDE, KPI (OEE) Electronic Work Instruction Quality Management

Chemicals, Life Science Mill, Oil & Gas Consumer Products Automotive

Novartis, Roche Bayer, Sika Swarovski Benecke-Kaliko


62

UNIORG Gruppe Unternehmensprofil UNIORG ist ein international tätiger Full-Service-Dienstleister und zertifizierter Partner der SAP AG. Seit mehr als 30 Jahren unterstützen die Unternehmen der UNIORG Gruppe ihre Kunden mit einem umfangreichen Produkt- und Dienstleistungsangebot bei der Einführung und dem Ausbau ihrer betriebswirtschaftlichen Informationssysteme. Dazu gehören alle Facetten der klassischen SAP-Beratung, Managed Services und internetbasierte Lösungen wie Portale, Webshops und mobile Anwendungen sowie die Integration heterogener Subsysteme. Es berät Sie: Dr. Peer Walter Jahn Vertrieb & Marketing Lissaboner Allee 6 44269 Dortmund

Tel.: Fax: E-Mail: Web:

(02 31) 94 97 - 0 (02 31) 94 97 - 1 99 p.jahn@uniorg.de www.uniorg.de

Mission Statement Absolute Kundenorientierung und das Ziel, unseren Kunden zum Erfolg zu verhelfen, das ist unser Antrieb. Wir genießen den Erfolg erst, wenn Sie ihn genießen und behandeln unsere Kunden so wie wir gute Freunde behandeln. UNIORG – Ihr Partner für SAP und mehr …

SAP Solution Expertise

SAP Industry Solution Expertise

- SAP ERP SAP Business Suite - SAP NetWeaver & SOA - SAP Business ByDesign - SAP Business One

- - - - -

Automotive Handel verarbeitende Industrie Prozessindustrie Anlagen- und Maschinenbau

Referenzen Atlas Copco Energas, Beumer, BPW, Moeller, profine Group, TRILUX, VEKA, Vieler, WILO, Yazaki


64

IDG Beilage  

Als Partner des IDG Verlags entwickelt und projektiert Storymaker Magazine, die regelmäßig dem Kiosk-Titel „Computerwoche“ beigeheftet werde...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you