Page 1

Gedruckt auf umweltverträglichem Papier

SONDERAUSGABE

Februar 2008 v.l.n.r.: Bürgermeister Ing. Johannes Unterhalser, seine Nachfolgerin Frau Vizebürgermeister Beatrix Dalos, die „Neuen“ Gemeinderäte Matthias Presolly und Josef Haunschmid

===================== Einladung zur Bürgermeister- und Vizebürgermeisterwahl am 24. Feber 2008 8.30 h öffentl. Gemeinderatssitzung 10.15 h gemeinsamer Besuch des Gemeinderates der Heiligen Messe Anschl. Einladung der Gemeinde Biedermannsdorf zur Agape im Pfarrstadl Liebe Biedermannsdorferinnen! Liebe Biedermannsdorfer! Es ist ein großes Geschenk, wenn man 5 Jahre lang Bürgermeister von Biedermannsdorf sein darf. Es ist eine große und schöne Aufgabe, diesen Ort, den man wachsen und sich entwickeln gesehen hat, mitgestalten zu dürfen. Kleine und große Projekte wurden in dieser Zeit für unser Biedermannsdorf umgesetzt und ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die mich in meiner Tätigkeit unterstützt und begleitet haben. Die Mitglieder der ÖVP-Fraktion waren gezwungen, rasch und umsichtig zu handeln und ich bin sehr froh über die Art und Weise, wie die Entscheidungen gefallen sind. Mit Beatrix Dalos als Bürgermeisterin und Parteiobfrau an der Spitze wurde ein Team gebildet, das bereit und fähig ist, die Herausforderungen der Zukunft anzunehmen und positiv zu bewältigen. Allen, die sich bereit erklärt haben, für Biedermannsdorf im Gemeinderat mitzuarbeiten wünsche ich viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft.

ACHTUNG: Details auf den Seiten 2 bis 4!


Eine erfolgreiche Ära geht zu Ende, die Leistungsbilanz von Bürgermeister Johannes Unterhalser!

Viele Projekte und Vorhaben wurden von Bürgermeister Ing. Johannes Unterhalser vorgeschlagen, ausverhandelt und umgesetzt. Eine Leistungsbilanz, die sich sehen lassen kann: -

Errichtung der Krabbelstube und Betreuungsvertrag mit dem Hilfswerk Errichtung Eltern/Kindzentrum Ankauf von Containern für Kindergartenprovisorium (auf dem Grundstück neben dem Sportplatz) Projektierung Zubau Kindergarten (ab 2 ½ Jahren in den Kindergarten, Initiative der ÖVP) Initiative Gemeinde 21 Lärmschutzwand und –wall entlang der B11 Sanierung Ortsstraße und Parkplatz Jubiläumshalle Sanierung der oberen Josef Bauer-Straße Schutzwegbeleuchtung obere Ortsstraße Neubau von Wohnungen in der Weidengasse (ehem. Kläranlage) Kleingarten: u.a. Stromzuleitung, Böschungssanierung, öffentliche WC-Anlage, Zaunfundamente Formschöne Beleuchtungskörper auf der Ortsstraße bzw. in großen Teilen des Ortes Kanalsanierung Spitzwiese Abbruch der Kläranlage alt Projekt Anschluss Kläranlage neu Ankauf Tanklöschfahrzeug Kanal Mühlengasse Ankauf Veranstaltungszelt Asphaltierungsarbeiten Friedhofsweg und Wegesanierung Friedhof Einführung und Umsetzung der Biedermannsdorf-Card sowie Taxivergünstigungen für Biedermannsdorfer (mit GGR Franz Mayer) Bau einer Blocksauna

Seite 2


Sie können sicher sein – wir arbeiten weiter. In gewohnter Stärke zu Ihrem Wohl - in neuer Formation! Durch den aus privaten Gründen bedingten Rücktritt von Bürgermeister Johannes Unterhalser, den wir alle sehr bedauert haben, wird die ÖVP-Biedermannsdorf unsere bisherige Vizebürgermeisterin und langjährige Gemeinderätin Beatrix Dalos für die Wahl am 24.02.2008 als neue Bürgermeisterin vorschlagen. Im Gemeinderat werden ÖAAB-Obmann Josef Haunschmid und Matthias Presolly vom Bauernbund die Nachfolge von Bürgermeister Ing. Johannes Unterhalser und den ebenfalls aus familiären Gründen zurückgetretenen Gemeinderat Martin Wimmer antreten. Große Projekte warten auf uns: so muss der Kindergarten, da ab Herbst bereits Kinder ab 2½ Jahren das Recht auf einen Kindergartenplatz haben, umgebaut und vergrößert werden; es soll ein Seniorenzentrum mit betreutem Wohnen und Therapiegarten für unsere älteren Mitbürger in Biedermannsdorf errichtet werden; der Ankauf des aufgelassenen Kinderheims der Stadt Wien und seine Nutzung wird aktuell und muss wohl überlegt und durchdacht werden; der Rohrhof (Anm.: das ist der Reitstall in der Ortsmitte, Höhe Ortsstraße 47, gegenüber Rathaus) wurde der Gemeinde zum möglichen Kauf angeboten; die Ergebnisse der Arbeiten aus der Bürgerbeteiligung Gemeinde 21 sollen umgesetzt werden, und, und, und..... Alle diese Projekte und Entscheidungen wollen wir, obwohl wir die absolute Mehrheit im Gemeinderat einnehmen, auf breitester Basis und unter Berücksichtigung aller Interessen umsetzen und haben daher die SPÖ Biedermannsdorf eingeladen mit uns zusammenzuarbeiten. Mit dem Recht den Vizebürgermeister zu nominieren und dem gemeinsamen Wunsch zu einer Verbesserung des Gesprächsklimas und einer konstruktiven Zusammenarbeit hat die Sozialdemokratische Fraktion unsere Einladung angenommen, sodass eine gute Arbeitsgrundlage gegeben ist und die geplanten Vorhaben weiterhin zügig umgesetzt werden können.

WIR GEHEN NICHT RODELN UND WIR GEHEN NICHT BADEN (s.Blaulicht), WIR WOLLEN SACHLICH FÜR BIEDERMANNSDORF ARBEITEN, WIR WERDEN WEITERHIN VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN! und alle unsere Projekte aus Parteihickhack und Parteigezänk heraushalten… Wir sind unseren neuen politischen Partnern weit entgegengekommen, um bei diesen großen Vorhaben, die Biedermannsdorf für die nächsten Jahrzehnte nachhaltig verändern werden, mitzuarbeiten. Wir könnten das auch alleine tun, wir sind aber der Meinung, dass wir GEMEINSAM und mit großer Zustimmung aller BiedermannsdorferInnen die Lebensqualität erhalten und für die Zukunft unseres schönen Ortes viel bewegen können. Ihr Team der Seite 3


Eine Stimme für die Jugend – Eine Stimme für die Zukunft

Unser Gemeinderat der Jungen Volkspartei (JVP) kandidiert auf der Wahlkreisliste für die Landtagswahl – stärke mit Deiner/stärken Sie mit Ihrer Stimme die Anliegen der Jugend.

Auf in die Zukunft!

Liebe Jugendliche, liebe BiedermannsdorferInnen, am 9. März findet die Landtagswahl statt! Als Kandidat der JVP bitte ich bei dieser Wahl um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger im Bezirk Mödling. Jung zu sein hat viele Vorteile, nicht umsonst sehnen sich so viele Menschen nach ihrer Jugend zurück. Wie alles im Leben hat aber auch die Jugend mit ihren Problemen zu kämpfen. Mich dieser Probleme anzunehmen ist mein Ziel. Das Vertrauen als Kandidat der JVP zu genießen und bei der kommenden Landtagswahl antreten zu dürfen ist für mich nicht nur eine große Ehre, sondern auch eine Herausforderung, die ich in der Hoffnung etwas für die Jugend - für die Zukunft – bewegen zu können, gerne annehme. Die in der Politik leider oft unterrepräsentierte Junge Generation hat ihre eigenen Probleme, die eine Vertretung nicht nur zu einer bloßen Möglichkeit, sondern zu einer notwendigen Investition in die Zukunft macht.

Besonders bemerkenswert ist bei dieser Wahl, dass die neue Vorzugsstimmen-Regel gilt!

unbürokratisch möglich sein", freut sich Stefan Elwischger über diesen Erfolg für die jungen Menschen im Land.

Dabei handelt es sich um eine Selbstverpflichtung der ÖVP, die Wählerinnen und Wähler direkt entscheiden zu lassen, wer sie im Landtag vertreten soll: und zwar durch Vorzugsstimmen!

========================

Dein/Ihr

Ab dem Sommersemester 2008 bekommen Studenten mit Hauptwohnsitz in Niederösterreich 50 Euro Zuschuss beim Kauf einer Semesterkarte der Wiener Linien.

GR Stefan Elwischger ======================== Bei der NÖ Landtagswahl am 09. März gilt zum ersten Mal „Wählen ab 16“ Weil viele Jugendliche oft noch keinen eigenen Ausweis (zB Führerschein oder Personalausweis) haben, hat sich die JVP gemeinsam mit Jugend-Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner dafür eingesetzt, dass die beliebte NÖ Jugendkarte als Ausweis im Wahllokal gilt. "Uns ist wichtig, dass junge Menschen ihr Wahlrecht auch nutzen. Das soll einfach und

Seite 4

Versprochen – gehalten! 50 Euro Zuschuss für Studenten beim Kauf eines Semestertickets

Damit ist sichergestellt, dass ab dem Sommersemester die Förderung ausbezahlt werden kann", berichtet JVP-Obmann GR Stefan Elwischger. ======================== Gratis-SMS/FreeSMS Unter www.zukunft.at gib es für alle, die sich registrieren lassen Gratis-SMS/FreeSMS (kein Abo, kein Mehrwertdienst)! Details findest Du/finden Sie unter der genannten Homepage. Viel Vergnügen!

Blickpunkt VP Biedermannsdorf Februar 2008  

Blickpunkt VP Biedermannsdorf Februar 2008

Advertisement