Issuu on Google+

Staatlich ausgezeichnete Unternehmen nach ยง 68 GewO und ยง 30a BAG

AA ST

AU

TL I CH

E

SZEICHN U N G

H AUSGEZEICHNE TLIC TER A A ST

AUS BILDUN SBETRIEB G


Impressum

Medieneigentümer und Herausgeber: staatswappen.at Verlagshaus Morre GmbH, Inhaber: Dr. Karlheinz Morré 8010 Graz, Jakoministraße 12 Telefon: +43 (316) 82 02 33 Fax: +43 (316) 82 02 35 E-Mail: office@verlagshaus-jakomini.at www.verlagshaus-jakomini.at FN: 51859p UID: ATU28766608

Projektleitung: Werner Ehrenhöfer Übersetzung: Nataliya Korchynska Mag.a Theresa Gattringer-Sabino, TERRI – Ihre Sprachexpertin Telefon: +43 (3862) 8989 280, E-Mail: terri@wpbruck.at, www.terri-sprachen.at Ausgenommen sind die englischsprachigen Texte der Firmen Stubai und G. Klampfer. Fotos wurden von den einzelnen Unternehmen zur Verfügung gestellt. Idee und Konzept: Werner Ehrenhöfer Design: Mag.a Sylvia Zannantonio Druck: hm•perfectprintconsult•eu

Für Druck- und Satzfehler wird keine Haftung übernommen. Der Herausgeber sowie alle an der Produktion beteiligten Unternehmen und Personen übernehmen keine Haftung für etwaige Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die sich aus dem Gebrauch oder Missbrauch dieser Produktion und deren Inhalten ergeben. Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz.


Das österreichische Staatswappen: Ein wichtiges Zeichen für Qualität und Innovationskraft Politisch stabil, wirtschaftlich stark, attraktiv für Investoren: Trotz eines anhaltend schwierigen internationalen Umfelds ist der Wirtschaftsstandort Österreich im internationalen Vergleich sehr gut positioniert. Österreich wächst nach wie vor stärker als die Eurozone und liegt auch bei der Beschäftigung im Spitzenfeld. Auch die Ansiedlungen internationaler Unternehmen sind in den Vorjahren stets deutlich gestiegen, die heimischen Exporte haben ein Rekordniveau erreicht. Für den langfristigen Erfolg ist es wichtiger denn je, dass unsere Unternehmen neue Märkte mit neuen Produkten und Dienstleistungen erschließen sowie ihre Investitionen in Forschung und Entwicklung weiter verstärken. Denn im internationalen Wettbewerb punkten wir vor allem mit Innovation, Kreativität und Qualifikation. Um die zahlreichen Erfolgsbeispiele noch sichtbarer zu machen, verleihen wir das österreichische Staatswappen. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die sich durch außergewöhnliche Leistungen um die österreichische Wirtschaft verdient gemacht haben und in ihrer Branche eine führende und allgemein geachtete Stellung innehaben. Derzeit dürfen rund 1.400 heimische Unternehmen das Staatswappen im Geschäftsverkehr verwenden. Klar ist: Diese Qualitätssiegel bringen den Ausgezeichneten Wettbewerbsvorteile und dienen somit auch als positiver Ansporn für andere Wirtschaftstreibende. Ein weiteres wichtiges Gütesiegel stellt die Auszeichnung „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ dar. Durch ihr großes Engagement für die Lehre sorgen die prämierten Unternehmen dafür, dass der Standort Österreich auch in Zukunft von hoch qualifizierten Facharbeitern profitiert. Die Qualität unserer Lehrlinge zeigt sich an den hervorragenden Leistungen bei den Bundeslehrlingswettbewerben sowie den Berufsweltmeisterschaften („World Skills“). Diese Auszeichnungen zeigen auch, dass zahlreiche Partner an der rot-weiß-roten Erfolgsgeschichte mitschreiben: die Beschäftigten mit Fleiß, Einsatz und Know-how, die Unternehmen mit Tatkraft, Weitblick und Innovation.

Dr. Reinhold Mitterlehner Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

WWW.STAATSWAPPEN.AT

5


Österreichs Unternehmen erbringen tagtäglich Leistungen auf höchstem Niveau. Sie sind ein Beschäftigungsgarant, schaffen Wertschöpfung und können stolz auf ihre Krisenresistenz sein. Um diese Leistungen auch entsprechend zu würdigen verleiht das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft besondere Auszeichnungen. Diese erhöhen den Stellenwert der ausgezeichneten Unternehmen und dienen somit zugleich als positiver Ansporn für andere Wirtschaftstreibende. Das Österreichische Staatswappen wird nur an jene Unternehmen verliehen, die sich durch außergewöhnliche Leistungen um die österreichische Wirtschaft verdient gemacht haben und in ihrem jeweiligen Wirtschaftszweig eine führende und allgemein geachtete Stellung innehaben. Die staatliche Auszeichnung für Lehrbetriebe ehrt außergewöhnliches Engagement in der Lehrlingsausbildung und eine hohe Qualität bei der Vermittlung sowohl der beruflichen Fertigkeiten und Kenntnisse als auch der Schlüsselqualifikationen, die in jedem beruflichem Umfeld gefragt sind. Es ist dies die höchste Anerkennung der Republik Österreich für Lehrbetriebe. Die Unternehmen helfen damit nicht nur den Jugendlichen, ein erfolgreiches Berufsleben beginnen zu können. Durch ihren Einsatz tragen sie auch wesentlich zur Fachkräftesicherung in Österreich und somit zur Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft bei. Und dafür danke ich ihnen!

Dr. Harald Mahrer Staatssekretär

WWW.STAATSWAPPEN.AT

7


Außergewöhnliche betriebliche Leistungen bedürfen besonderer Auszeichnungen: Österreichs Betriebe leisten viel für unser Land. Sie sorgen für Wachstum und Beschäftigung. Sie ermöglichen hochwertige Ausbildung. Sie schaffen die Grundlagen für Wohlstand und soziale Sicherheit. Österreichs Unternehmen haben wir es zu verdanken, dass Österreich in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht auch in fordernden Zeiten gut dasteht. Deshalb haben die Betriebe nicht nur die bestmögliche Weiterentwicklung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verdient, sondern auch öffentliche Anerkennung und sichtbare Auszeichnung für außergewöhnliche Leistungen. Mit dem österreichischen Staatswappen zeichnen wir daher Unternehmen aus, die sich um den Wirtschaftsstandort Österreich besonders verdient gemacht haben. Die Verleihungen der vergangenen Jahre zeigen, dass besondere Leistungen für Österreich nicht eine Frage der Größe oder Branche sind. Zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen gehören zu den Ausgezeichneten. In allen Segmenten unserer Unternehmenslandschaft gibt es außergewöhnliche Leistungen und Erfolge. In dieser Vielfalt liegt auch die Stärke unserer Wirtschaft. Deshalb ergänzen sich unsere Betriebe, egal ob groß oder klein, Produktion oder Dienstleistung, traditionell oder innovativ, regional oder international wunderbar! Auf ihre Leistungen kann ganz Österreich stolz sein. Das österreichische Staatswappen bringt außergewöhnliche Leistungen öffentlich zum Ausdruck. Im Interesse der Betriebe. Im Interesse eines starken Wirtschaftsstandortes Österreich.

Dr. Christoph Leitl Präsident der Wirtschaftskammer Österreich

WWW.STAATSWAPPEN.AT

9


Sich nie auf dem Erreichten ausruhen Wachstum, Innovation und vor allem Wohlstand durch Arbeitsplätze – mit diesen Begriffen wird der Standort Österreich auch in schwierigen Zeiten oftmals assoziiert. Gerade im Hinblick auf den letzten Punkt steht Österreich im europäischen Vergleich derzeit noch gut da. Politische Stabilität und Rechtssicherheit, hohe Lebensqualität, zentrale Lage im Herzen Europas und etliche andere Qualitäten sind attraktiv für Investoren und begünstigen sie in hohem Maße. Ebenso die richtigen gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen, die von der Politik gesetzt werden müssen. Aber alle diese Rahmenbedingungen wären vergeblich, gäbe es nicht Unternehmen, die sie optimal zu nutzen verstehen. Die Innovationskraft, Stärke und Ausdauer unserer heimischen Betriebe und vor allem auch unserer Industrie haben Österreich in Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise Stabilität gebracht. Sie haben unter schwierigsten Bedingungen Arbeitsplätze erhalten und damit ihre gesellschaftliche Verantwortung erfüllt. Diesen Mut, dieses unternehmerische Denken und diese Leistung brauchen wir auch in Zukunft – und sollten sie daher auch entsprechend öffentlich anerkennen und würdigen. Eine solche Anerkennung und Auszeichnung ist das österreichische Staatswappen, welches für außergewöhnliche Leistungen an verdiente Unternehmen verliehen wird – egal welche Branche, ob nur wenige Mitarbeiter oder Global Player. Denn wir brauchen Betriebe in allen Größen und Branchen, damit wir nachhaltig erfolgreich sein können. Sie alle tragen ihren Teil dazu bei. Manche erbringen auf ihrem speziellen Gebiet wirklich herausragende Leistungen. Auszeichnungen wie das Staatswappen sind dabei aber nicht nur Anerkennung für das Erreichte. Sie sind auch Motivation, sich nie auf dem Erreichten auszuruhen, sondern die eigenen Leistungen immer wieder auf ein Neues zu übertreffen. Dann wird nicht nur das eigene Unternehmen langfristig erfolgreich sein, sondern der gesamte Standort Österreich.

Mag. Georg Kapsch Präsident der Industriellenvereinigung

WWW.STAATSWAPPEN.AT

11


Bakalowits Licht Design GmbH

22

M. Haupt GesmH & CO KG

38

Brau Union Österreich AG

24

Heidenbauer Management GmbH

40

Buchbinderei Papyrus Ges.m.b.H & Co KG

26

Holzbau Maier GmbH & Co KG

42

E+E Elektronik Ges. m. b. H

28

G. Klampfer Elektroanlagen GmbH

44

eurocom Translation Services GmbH

30

KRESTA industries

46

FERRO-Montagetechnik GmbH

32

KSB Österreich GmbH

48

FHW Franz Haas Waffelmaschinen GmbH

34

Leitz GmbH & Co. KG

50

Hairdreams Haarhandels GmbH

36

Florian Lugitsch KG

52

www.steinecker.at


Inhaltsverzeichnis

Schwarzmüller Gruppe

68

ORION Leuchtenfabrik Molecz & Sohn Ges. m. b. H. 56

SCHWING GmbH

70

PALFINGER AG

58

Steinecker Moden GmbH

72

Quester Baustoffhandel GmbH

60

STUBAI Werkzeugindustrie reg. Gen. m. b. H.

74

Reindl Gesellschaft m. b. H.

62

Josef Thurner Holz GmbH

76

Salesianer Miettex GmbH

64

Trenkwalder Personaldienste GmbH

78

Unger Stahlbau Ges.m.b.H.

80

Watt Drive Antriebstechnik GmbH

82

Miba AG

54

Schrottwolf Eisen – Metalle – Maschinen Handelsges. m. b. H.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

66

13


Als ein Unternehmen, das österreichisches Kunsthandwerk und Qualität in alle Welt hinausträgt, dürfen wir uns mit Stolz als Träger des österreichischen Staatswappens bezeichnen. Repräsentatives Licht hat in Österreich und weltweit einen Namen: BAKALOWITS. KR Prof. Friedl Bakalowits Geschäftsführer Bakalowits Licht Design GmbH

Wir sind stolz, seit 2009 Träger des österreichischen Staatswappens zu sein. Bei Holzbau Maier sind wir alle aus demselben Holz geschnitzt, es ist diese unbändige Liebe zum Rohstoff Holz, das Streben nach Qualität und der Blick für innovative Ideen, die unseren Familienbetrieb prägen. Bedenkt man noch, dass Holz der einzige natürliche Baustoff ist, der so verwendet werden kann wie er ist und alle paar Sekunden von alleine wieder nachwächst, wird der Ruf der Wälder zur „Ode an die Nachhaltigkeit“. Diese Begeisterung für den Holzbau an unsere Kunden weiterzugeben – dafür schlägt seit über vier Jahrzehnten unser Herz. Gundi Maier und DI Arch. Birgit Maier Geschäftsführerinnen, Holzbau Maier GmbH & Co. KG

Die Auszeichnung mit dem österreichischen Staatswappen ist der öffentliche Ausdruck unserer Unternehmensphilosophie. Wir waren und sind immer noch bestrebt, Sicherheit, Beständigkeit, Qualität sowie Innovation und neueste Technologie in Einklang zu bringen. Wir sehen die Auszeichnung als Motivation – uns immer wieder auf ein Neues zu übertreffen. Erich Messner Geschäftsführer Buchbinderei Papyrus Ges. m. b. H. & Co KG

Erstklassige Produkte und exzellenter Service haben oberste Priorität bei KSB. Deshalb arbeitet das gesamte Unternehmen nach einheitlichen und gesicherten Qualitätsrichtlinien und orientiert sich am BusinessExcellenceModell der European Foundation for Quality Management (EFQM). KSB Österreich GmbH ist stolz darauf das Staatswappen bereits seit 1988 führen zu dürfen. Für Management und Mitarbeiter ist es ein Ansporn, als staatlich zertifizierter Betrieb auch in Zukunft mit aller Energie unseren Kunden die besten und effizientesten Lösungen im Bereich Pumpen, Armaturen und Regeltechnik bieten zu können. Dipl. Ing. Alexander Wurzbacher Geschäftsführer KSB Österreich GmbH


Statements

M. Haupt ist dem österreichischen Produktionsstandort verbunden und stellt einzigartige Nischenprodukte in beispielloser Qualität her. Die Kernkompetenz, sind: Lichtdesign, Glasdesign und Metallbau. Die Auszeichnung mit dem österreichischen Staatswappen zeigt die Bedeutung unseres Unternehmens für das Land und den Wirtschaftsstandort Österreich auf. Darauf sind wir sehr stolz. Michaela Klampfer, MBA und Dr. DI (FH) Günther Hinterberger, MBA Geschäftsführung G. Klampfer Elektroanlagen GmbH

Die Verleihung des österreichischen Staatswappens bedeutete für Schwing eine Anerkennung und Würdigung der jahrzehntelagen, unternehmerischen Leistungen durch die Republik. Als global aufgestelltes Unternehmen und weltweit führendes Systemhaus für betonverarbeitende Baumaschinen und Recyclinganlagen – dessen nachhaltige Produkte weltweit im Einsatz sind – kann der Standort St. Stefan mit der Führung dieser staatlichen Auszeichnung seine hohen Produktions-, Logistik- und Qualitätsstandards unterstreichen. Die Bedeutung dieser Auszeichnung untermauert den Kärntner Standort, in der Funktion des Hauptproduktionsbetriebes innerhalb eines international agierenden Konzerns. Letztlich wird damit auch die globale Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Österreich wahrgenommen und gewürdigt.

Das Staatswappen zu tragen ist ein sichtbares Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung, welches uns sehr stolz macht. Wir sehen diese Auszeichnung als Auftrag, Traditionen zu wahren, aber gleichzeitig als Motivation neue Technologien für die Zukunft zu entwickeln. Harald Kny Geschäftsführer M. Haupt GesmbH & Co KG

Es ist ein besonderes Gefühl, wenn man auf ein Lebenswerk blicken kann, das sich so erfolgreich entwickelt hat. Aus einem Montage-Unternehmen erwuchs eine starke, internationale Gruppe. Dieser Erfolg hat eine solide Basis: Seriosität, Partnerschaft, gut ausgebildetes Fachpersonal und eine einzigartige Leidenschaft für unsere Arbeit. Und das wird so bleiben. Das Geschäftsführungsteam stellt sicher, dass diese Werte auch in der nächsten Generation ihre Gültigkeit haben und der besondere Geist eines familiengeführten Unternehmens erhalten bleibt. Wir sind stolz, seit 1990 Träger des österreichischen Staatswappens zu sein. KR Heinz J. Angerlehner Eigentümer, Vorsitzender des Aufsichtsrates FERRO-Montagetechnik GmbH

Dipl.-HTL-Ing. Horst Johann Jöbstl, MSc Geschäftsführer, Schwing GmbH

WWW.STAATSWAPPEN.AT

15


Die Verleihung des österreichischen Staatswappens unterstreicht die bedingungslose Qualität, auf die wir in der Heidenbauer Gruppe Wert legen. Unsere Kunden erwarten Qualität, Innovation und Termintreue, alles Teile der Unternehmenskultur, die wir bei Heidenbauer Tag für Tag leben. Somit ist die Auszeichnung mit dem Staatswappen eine Bestätigung, dass wir auf die richtigen Werte für den Wirtschaftsstandort Österreich setzen.

Das österreichische Staatswappen ist eine Auszeichnung und Bestätigung für unsere Firmenphilosophie, Qualität und Innovation zum größtmöglichen Nutzen für unsere Kunden zu verbinden. Wir sehen die Auszeichnung als Motivation, diesen Weg weiter konsequent zu verfolgen. Besonders bedanken möchten wir uns bei unseren Kunden und vor allem unseren Mitarbeitern, ohne deren Fähigkeiten, Engagement, Wissen und Teamgeist unser erfolgreicher Weg nicht möglich gewesen wäre.

Batoor Khan Geschäftsführer Heidenbauer Gruppe

Klaus Fleischmann und Anita Wilson Geschäftsführung Eurocom

Bier ist mehr als nur ein Getränk – Bier ist ein wichtiger Teil der Lebenskultur. Mit unseren 14 Marken und über hundert Sorten bieten wir für jede Gelegenheit das richtige Getränk – mit besten heimischen Rohstoffen sorgen wir für ausgezeichnete Bierqualität. Tradition und Innovation sind in unserem Unternehmen eng miteinander verknüpft – mit unseren Produkten beweisen wir Tag für Tag, dass sich moderne Konsumbedürfnissen mit traditionsreichem Brauwissen perfekt bedienen lassen. Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir bereits seit den 60erJahren das österreichische Staatswappen führen dürfen. Trotz oder gerade aufgrund unserer internationalen Konzernzugehörigkeit war es immer unser Bestreben, die österreichische Bierkultur hochzuhalten und zur besten Europas zu machen.

Die Verleihung des österreichischen Staatswappens zeigt, dass wir mit unseren Produkten und Dienstleistungen im industriellen Anlagenbau für hohe Qualität und Verlässlichkeit stehen. Denn die KRESTA industries will als Familienunternehmen mit Leidenschaft Werke und Werte schaffen, die über mehrere Generationen Bestand haben.

DI Dr. Markus Liebl Generaldirektor Brau Union Österreich AG

Da wir global erfolgreich mit unseren Projekten vertreten sind, zeigt das Markenzeichen Staatswappen unseren Kunden, dass wir ein zuverlässiger und langfristiger Lifecycle-Partner sind. Franz Kreuzer CEO, KRESTA industries


Statements

Bei Leitz, als internationale Firmengruppe und Weltmarktführer, ist man stolz darauf, dieses Markenzeichen für heimische Unternehmensqualität führen zu dürfen, welches unsere Leistungen im Dienste unserer Partner und Kunden seit Jahrzehnten zum Ausdruck bringt. Mag. Günther Kamml Geschäftsführer, Leitz GmbH & Co. KG

Für unser Unternehmen ist das Staatswappen das Ergebnis langjähriger, konzentrierter Arbeit an der Umsetzung unserer Strategie. Es erfüllt mich als Geschäftsführer mit Freude, dass wir, als traditionsreiches Baustoffhandelsunternehmen, unsere Erfolge durch das Tragen des Staatswappens voller Stolz zum Ausdruck bringen können. Mir, als deutschem Staatsbürger, ist es eine besondere Ehre, diese Auszeichnung mittragen zu können. Quester – ein innovatives Unternehmen mit Tradition und Verbundenheit mit der Heimat. Dipl.-Ing. Ulrich Paulmann Geschäftsführer / CEO Quester Baustoffhandel GmbH

Die Miba ist eine internationale Unternehmensgruppe, die technologisch anspruchsvolle und hoch belastbare Antriebskomponenten produziert. Als eigentümergeführtes, börsenotiertes Unternehmen mit Standorten in den wirtschaftlichen Wachstumszentren der Welt tragen wir das Staatwappen als Ehre und Auszeichnung für einzigartige Qualität. Unsere Technologie und längjährige Erfahrung machen Fahrzeuge, Züge, Schiffe, Flugzeuge und Kraftwerke leistungsstärker, effizienter und umweltfreundlicher. Das Staatswappen unterstreicht die Bedeutung von Betrieben wie der Miba für unser Land. DI F. Peter Mitterbauer Vorstandsvorsitzender, Miba AG

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Die Unger Stahlbau Ges.m.b.H. ist stolz Träger des österreichischen Staatswappens zu sein. Diese Auszeichnung zeigt uns, dass wir als österreichisches Familienunternehmen Besonderes leisten und nachhaltig erfolgreich sind. Wir stehen seit 1952 für Qualität, Kundenorientierung, Flexibilität und Termintreue. Langjähriges Know-how und branchenübergreifende Kompetenz machen uns als Komplettanbieter von Gesamtlösungen zu einem verantwortungsbewussten und vertrauensvollen Partner für unsere Kunden. Josef Unger CEO Unger Stahlbau Ges.m.b.H.

17


Die Firma Schrottwolf ist sehr stolz, Träger des Staatswappens zu sein. Wir danken vor allem unseren treuen und fleissigen Mitarbeitern, die es uns ermöglicht haben, unseren Kunden über mehr als 50 Jahre eine perfekte Dienstleistung und das entsprechende Service bieten zu können. Das Staatswappen zeugt von der Qualität unseres Unternehmens. Mag. Alexander Schlick Geschäftsführer, Schrottwolf Eisen – Metalle – Maschinen Handelsges. m.b.H.

Unsere traditionsreiche Genossenschaft zeichnet sich durch Effizienz bei einem großen Maß an Eigenverantwortung aller Mitwirkenden aus. Das Staatswappen wird verantwortungsvoll auf viele Märkte getragen und damit repräsentieren wir einerseits uns und andererseits auch unser Land. Unsere Identität drückt sich nicht nur in unserer Tradition aus, sondern wird durch Entwicklungs- und Erfindergeist mit modernen Bearbeitungsverfahren ergänzt. Grundlage für die von uns erzielte Qualität ist die Identifikation jedes Einzelnen mit der ihm gestellten Aufgabe. Deshalb treten wir auch mit der Aussage: „STUBAI – Entscheidung für Qualität“ auf. KR Johann Hörtnagl Vorstand und Geschäftsführer STUBAI Werkzeugindustrie

Das österreichische Staatswappen führen zu dürfen ist für unser Unternehmen eine große Auszeichnung. Wir sehen es als besondere Wertschätzung unserer unternehmerischen Leistungen und investieren weiter in Innovation und Produkte, die diesem Qualitätssiegel der österreichischen Industrie entsprechen. Peter Keller Geschäftsführer FHW Franz Haas Waffelmaschinen GmbH

Die Verleihung des Staatswappens ist für uns eine Bestätigung unserer langjährigen Aufbauarbeit im Lehrlingswesen. Unser Unternehmen setzt seit vielen Jahren ausschließlich auf den eigenen Nachwuchs und unsere gut ausgebildeten Lehrlinge von damals finden sich heute in Führungspositionen wieder. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, jungen Menschen durch interessante Ausbildungsmöglichkeiten eine Chance am Arbeitsmarkt zu geben und dieser Weg ist für uns auch in Zukunft von immenser Bedeutung. Diese Auszeichnung ist eine zusätzliche Motivation für mich und mein gesamtes Führungs- und Ausbildungsteam. Gottfried Steinecker Geschäftsführer Steinecker Moden GmbH

www.steinecker.at


Statements

Die staatliche Auszeichnung mit dem Staatswappen, welche wir 1993 erhielten, ist ein wertvolles und signifikantes Symbol, sowohl regional, aber noch viel stärker und bedeutender für den internationalen Auftritt. Wir werden damit als Leading Company unseres Landes eingestuft und zeigen, dass der Staat bzw. die Wirtschaft Österreichs sichtbar hinter unserem Unternehmen stehen. Wolfgang Meyer Geschäftsführer Watt Drive Antriebstechnik GmbH

1916, vor bald 100 Jahren, hat meine Großmutter den Grundstein für unser Unternehmen gelegt. Heute sind wir Marktführer in Österreich und führender Anbieter von Textilservices im SEE- und CEE-Raum. Aus der Wäscherei in der Wiener Salesianergasse ist ein internationales und innovatives Textilmanagement-Unternehmen geworden, das Zeichen für Hygiene und Nachhaltigkeit setzt und täglich 350 Tonnen Wäsche bearbeitet. Als österreichisches Familienunternehmen freuen wir uns besonders über die staatliche Auszeichnung (seit 1981) und die Anerkennung, die dahinter steht. Sie ist für uns Bestätigung und zugleich Herausforderung, weiterhin Pionierarbeit im Textilmanagement zu leisten. Mag. Thomas Krautschneider Geschäftsführender Gesellschafter SALESIANER MIETTEX GmbH

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Wir sind sehr stolz, dass sich Trenkwalder im Laufe der letzten 30 Jahre zugleich so rasant und nachhaltig entwickelt hat und wir mit unseren Dienstleistungen viele Unternehmen unterstützen können, im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Wir haben unseren MitarbeiterInnen gegenüber eine hohe soziale Verantwortung und empfinden es als große Ehre, das Staatswappen zu führen. Mag. Klaus Lercher, MBA Geschäftsführer Trenkwalder Personaldienste GmbH

Seit 2002 trägt unser Unternehmen mit Stolz die staatliche Auszeichnung. Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise und des Verlusts des Vertrauens in die Finanzmärkte steigt der Wert der Führung des Staatswappens enorm. Vor allem im internationalen Umfeld werden wir öfters darauf angesprochen, stets mit dem Hinweis, dass diese Anerkennung als Vertrauensbeweis staatlicher Stellen in das Unternehmen wahrgenommen wird. Zugleich steht die Auszeichnung firmenintern nach wie vor als Symbol für „gemeinsam Erreichtes“ und wird dementsprechend stolz getragen. In diesem Sinn wird versucht, nachhaltig den Weg des Erfolges weiter zu gestalten. Familie Thurner Inhaber und Geschäftsführer Josef Thurner Holz GmbH

19


PALFINGER steht weltweit für die innovativsten, zuverlässigsten und wirtschaftlichsten Hebe-Lösungen und das bereits seit vielen Jahren. Wir verfügen über Fertigungs- und Montagestandorte in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien. Und trotzdem sind wir immer ein österreichisches Unternehmen geblieben. Wir freuen uns und sehen es als große Auszeichnung, das österreichische Staatswappen schon seit vielen Jahren führen zu dürfen. Es ist eine Wertschätzung unserer bisherigen Leistungen und gleichzeitig ein Ansporn, unserer Verantwortung auch künftig gerecht zu werden. Herbert Ortner Vorstandsvorsitzender PALFINGER AG

Seit mehr als 20 Jahren genießen unsere Echthaarkreationen einen exzellenten Ruf bei anspruchsvollen Friseuren und Verbrauchern auf der ganzen Welt. Mit engagierten Mitarbeitern, permanenter Innovation und konsequenter Qualitätsorientierung haben wir uns als globaler Marktführer für professionelle Haarverlängerungen und -verdichtungen der Premiumklasse etabliert. Unsere Kreationen begeistern Kunden in mehr als 50 Ländern – darunter namhafte Persönlichkeiten der internationalen Film-, Musik- und Modeszene. In unserem Bestreben, die schönsten Haarträume unserer Kunden wahr zu machen, gehen wir jetzt noch einen Schritt weiter und ergänzen unser vielfältiges Echthaarsortiment mit einer leistungsstarken, patentierten Haarwuchstherapie. Damit können wir unseren Kunden zusätzlich zum Wunsch nach längeren und volleren Haaren auch den Traum von mehr eigenen Haaren erfüllen. Mit diesem Angebot verfügen wir über eine weltweit einzigartige Alleinstellung und sehen uns für die Zukunft bestens aufgestellt. Wir sind stolz darauf, damit auch einen Beitrag zur Entwicklung der steirischen Wirtschaft zu leisten und das Staatswappen führen zu dürfen. Ingrid Batruel Geschäftsführerin Hairdreams Haarhandels GmbH


Unternehmenspr채sentationen

AA ST

AU

TL I CH

E

SZEICHN U N G

H AUSGEZEICHNE TLIC TER A A ST

AUS BILDUN SBETRIEB G


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik Die Firma Bakalowits wurde 1845 in Wien von Elias Bakalowits gegründet. Unter seinem Sohn Ludwig erlebte die Firma E. Bakalowits & Söhne einen Aufschwung und wurde zu einem der feinsten Kristalllusterlieferanten der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Mit dem Beleuchtungsauftrag für die neue Hofburg in Wien für Kaiser Franz Joseph wurde 1892 Ludwig Bakalowits zum „k. u. k. Hoflieferanten“ ernannt. 1885 folgten erstmals Exporte nach Amerika sowie nach Asien. Im Jahre 1900 stellte die Firma Bakalowits ihre Kristallluster bei der Weltausstellung in Paris aus. Es folgten weitere Ausstellungen in St. Petersburg, London, Genf und Turin. 1928 wurden erstmals Kristallluster und technische Zeichnungen patentiert. Während des 2. Weltkrieges

schränkte sich die Arbeit des Unternehmens kriegsbedingt ein, vieles wurde zu dieser Zeit beschädigt. 1955 wurde Bakalowits beauftragt, einige, zum Teil zerstörte, Gebäude Wiens neu zu beleuchten, wie zum Beispiel das Parlament, die Staatsoper, das Burgtheater, das Rathaus, den Stephansdom und viele mehr. 1960 begann eine enge Zusammenarbeit mit Architekten im Fernen und Mittleren Osten. Es wurde der größte jemals erbaute Luster der Welt für das Parlament in Belgrad gefertigt. Über alle Kontinente zieht das Wiener Unternehmen ab damals eine Lichtspur. Seit diesem Zeitpunkt wird die Firma von KR Prof. Friedl Bakalowits in fünfter Generation geführt.


Bakalowits Licht Design GmbH Gumpendorferstraße 32 1060 Wien ANSPRECHPERSON: Prof. Friedl Bakalowits Geschäftsführer TELEFON: +43 1 920 2626 FAX: +43 1 920 2676 E-MAIL: office@bakalowits.com INTERNET: www.bakalowits.com GEGRÜNDET: 1845 MITARBEITER: 25 EXPORT- / AUS85 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

weltweit

Unternehmensprofil Bakalowits Licht Design steht seit 1845 für beste Qualität. Die Firma Bakalowits ist somit einer der ältesten Hersteller für maßgeschneiderte Luster weltweit. Dies wird kombiniert mit einem exklusiven und traditionsreichen Wissen und Know-how bei der Manufaktur von jedem Typ von Lüster, Deckenlicht, Wandleuchte, Tischleuchte, Bodenstehleuchte und Lichtskulptur.

Produkte & Dienstleistungen Design Die Designabteilung entwickelt, ausgestattet mit dem Know-how von traditionellen Entwürfen und den modernen technischen Möglichkeiten, Luster aus jeder Stilepoche, historische Leuchten und moderne Lichtkonzepte. Produktion – Kristallglas und Oberflächenbearbeitung Die Produktionsmitarbeiter arbeiten unter Anwendung von bester Materialqualität und unter strikten Qualitätskontrollen. Beim Glas wird österreichisches Qualitätskristallglas in Vollschliffausführung verwendet.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Jeder Kunde kann beim Glas zwischen klarem Kristallglas und Farbkristallglas wählen. Auf Kundenwunsch werden auch Kristallglas von Swarovski oder von Maschinen geschliffenes Glas verwendet. Die Metalloberfläche der Lustergestelle kann in jeder gewünschten Ausführung (zum Beispiel Gold, Silber, Hand Blatt vergoldet oder versilbert, poliert, patiniert, etc.) und natürlich auch in jeder gewünschten Farbe wie schwarz, braun, weiß, gold, etc. gestaltet werden. Installation Die Mitarbeiter von Bakalowits führen auch Lusterinstallationen weltweit durch. Lusterreparaturen und Reinigung werden sowohl innerhalb Österreichs als auch weltweit durchgeführt. Reparaturen und Restaurierungen Auf Grund des historischen Archives und der langen Erfahrung im Lusterbau bietet das Unternehmen eine fachmännische Restaurierung von Lustern jeder Stilrichtung an. Alle Arbeiten werden ausschließlich in den Werkstätten in Wien durchgeführt.

23


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik Unter dem Namen der Österreichischen Brau AG fusionierten im Jahr 1925 die Brauerei Kaltenhausen, die Brauerei Wieselburg, die Poschacher- und Aktienbrauerei Linz und die Salzkammergut-Brauereien Gmunden mit der Braubank AG. In den darauffolgenden Jahren kamen noch weitere Braubetriebe, wie 1970 die Brauerei Zipf und 1978 die Brauerei Schwechat hinzu, so dass die Brau AG allmählich zu einem österreichischen Bierimperium heranwuchs. Im Jahr 1988 erfolgte die Gründung der BBAG „Brau-Beteiligungs-Aktiengesellschaft“. 1993 entstand durch die Zusammenlegung aller in- und ausländischen Brauereiinteressen des Kon-

zerns eine eigene börsennotierte Aktiengesellschaft: die Brau Union AG. Im Jahr 1998 wurde aus der Fusion zwischen Österreichischer Brau AG und der Steirerbrau die Brau Union Österreich AG gegründet. Es folgte im Jahr 2003 der Erwerb von 33 % der Anteile der Brauerei Schladming, der im Jahr 2005 auf 90 % erhöht wurde. Seit 2003 gehört die Brau Union Österreich zum Mutterkonzern Heineken mit Sitz in Amsterdam und gilt als Musterbeispiel dafür, wie stark sich österreichische Unternehmen in internationalen Konzernen positionieren können.

Staatliche Auszeichnung Als innovatives Markenartikelunternehmen prägen und gestalten wir den Biermarkt in Österreich. Die Einzigartigkeit der Brau Union Österreich begründet sich durch unser Markenportfolio mit internationalen, nationalen und regionalen Biermarken. Unser Leistungsspektrum, unsere Zuverlässigkeit und unser hoher Qualitätsanspruch sind anerkannt und machen uns zum bevorzugten Partner im Getränkebereich. Wir leben die Begeiste-

rung für unsere Produkte und wollen den Konsumenten Freude sowie echten Genuss bieten. Dass wir bereits seit den 60er Jahren das österreichische Staatswappen führen dürfen, erfüllt uns mit Stolz, haben wir doch in all den Jahren unserer bewegten Geschichte vor allem immer eines versucht: die österreichische Bierkultur hochzuhalten und heimische Produkte mit bester Qualität anzubieten.


Brau Union Österreich AG Poschacherstraße 35 4021 Linz ANSPRECHPERSON: Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA Leitung Kommunikation / PR TELEFON: +43 732 6979 0 FAX: +43 732 65 44 54 E-MAIL: office@brauunion.com INTERNET: www.brauunion.at GEGRÜNDET: 1998 MITARBEITER: 2.200 ADRESSE:

Unternehmensprofil Rund 4.900 THL Bier setzt die Brau Union in Österreich in einem Jahr ab – mit vierzehn führenden Biermarken und über 100 Biersorten. Die Brau Union Österreich ist Innovationsführer und steht sowohl für internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados und Affligem, als auch für nationale Top-Marken wie Gösser oder Zipfer und für regionale Marken wie Puntigamer, Kaiser, Schwechater, Edelweiss, Schladminger, Reininghaus, Wieselburger oder Schlossgold. Rund 2.200 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und 5 Mio. Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion – sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich – setzt, versteht sich von selbst. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie.

Produkte & Dienstleistungen Die Brau Union Österreich steht für die Erzeugung und den Vertrieb von Bier und sonstigen Getränken aller Art sowie für die Erbringung gewerblicher Dienstleistungen und den Handel mit Waren aller Art. Im Portfolio des Unternehmens befinden sich 14 Biermarken und über 100 Biersorten. Fünf der acht im Eigentum der Brau Union Österreich stehenden Brauereien sind Großbrauereien. Dies sind die Brauerei Göss und die Brauerei Puntigam in der Steiermark, die Brauerei Schwechat und die Brauerei Wieselburg in Niederösterreich sowie die Brauerei Zipf in Oberösterreich. Ergänzt werden diese durch die regionalen Spezialitätenbrauereien – die Brauerei Schladming in der Steiermark und die Brauerei Falkenstein in Osttirol sowie die Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen in Salzburg, Treffpunkt der Bierkultur. Insgesamt sorgen 31 Vertriebsstandorte sowie 57 Brau Union Österreich Verkaufspartner für die flächendeckende Versorgung des österreichischen Lebensmittelhandels und der Gastronomie.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

25


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1975

1980 1982

1989 1991

1993

Firmengründung von Gerhard Wolkerstorfer, Peter Marusa und Gerhard Bruckbauer in Wien 17, Lobenhauergasse 26 Übersiedlung in den 20. Bezirk, Ospelgasse 18 und das Ausscheiden von Herrn Peter Marusa Übersiedlung und alleinige Geschäftsübernahme von Gerhard Wolkerstorfer in Wien 5, Siebenbrunnengasse 21 Erich Messner tritt in das Unternehmen als gleichgestellter Gesellschafter ein Erweiterung und somit die Auslagerung der Buchdeckenherstellung in die Hirschstettner Straße in den 22. Bezirk Neubau einer eigenen Produktionshalle in Wien 10 mit einer Grundfläche von 5.078 m2, davon verbaute Fläche 2.950 m2

Auszeichnungen: 2006 2009 2010 2012 2014

2. Platz Goldene Securitas Staatswappen und Golden Pixel Award Österreichisches Umweltzeichen, 3. Platz Trio des Jahres PEFC und FSC Zertifikat Europäisches Umweltzeichen (EU Ecolabel)

Staatliche Auszeichnung Die Verleihung des Staatswappens am 26. 11. 2009 war für uns von großer Bedeutung. Diese Auszeichnung steht für Verlässlichkeit, Qualität, Innovation, Sicherheit und Beständigkeit, welche sich auch in unserer Unternehmensphilosophie widerspiegeln.


Buchbinderei Papyrus Ges. m. b. H. & Co KG Murbangasse 5 1100 Wien ANSPRECHPERSON: Erich Messner, Geschäftsführer TELEFON: +43 1 689 255 0 FAX: +43 1 689 255 4 E-MAIL: office@papyrus.co.at INTERNET: www.papyrus.co.at GEGRÜNDET: 1975 MITARBEITER: 40 EXPORT- / AUS5% ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

Deutschland

Unternehmensprofil Die Buchbinderei Papyrus hat sich seit der Gründung zur leistungsstärksten Buchbinderei Österreichs entwickelt. Qualitätstreue, bestmögliches Arbeitsumfeld, Einsatz von neuesten Technologien und ein umweltbewusstes Wirtschaften stehen an oberster Stelle. Eine immer stärker wachsende Anzahl an Stammkunden profitiert von den hohen Qualitätsstandards und dem reichhaltigen Know-how der Mitarbeiter. Untermauert wird der Anspruch auf eine Spitzenposition in unserer Branche durch zahlreiche Preise und Zertifikate.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Produkte & Dienstleistungen         

Schneiden und Falzen der Druckbögen Sammelheften Klebebinden mit Hotmelt oder PUR Leim Fadenheften Herstellung von Buchdecken, Mappen und Plakaten Prägen Buchherstellung Einschweißen der Endprodukte Diverse Handbuchbinderarbeiten

27


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1979

Das Unternehmen wird durch die verstaatlichte VOEST ALPINE gegründet. 1979–1995 Dünnschichtprozesse und Assemblierungstätigkeiten für diverse IBM Standorte. 1990 Start der Sensorproduktion. 1993 Zertifizierung: ISO 9001; Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems. 1994 Übernahme durch Dr. Johannes Heidenhain GmbH. 1998 Eröffnung eines technischen Büros in Deutschland. E+E erhält von Landis & Staefa die Auszeichung „Lieferant des Jahres“. 1999 Eröffnung eines technischen Büros in der Volksrepublik China in Peking. Erweiterung des Qualitätsmanagement-Systems und Zertifizierung nach VDA 6.1. 2000 Akkreditierung des ÖKD Feuchte-Kalibrierlabors. Ernennung zur staatlich geprüften Kalibrierstelle für relative Luftfeuchtigkeit. 2002 Ernennung zum Klimabündnisbetrieb. Einführung eines Umweltmanagement-Systems.

2003

2004

2007 2008

2010 2011

Zertifizierungen: ISO 14001, ISO 9001:2000 ISO TS16949. Eröffnung eines technischen Büros in Frankreich. Oberösterreichische Unternehmensauszeichnung „Arbeitsplätze durch Innovation“. Auftrag zur Bereithaltung des Nationalen Etalons für Feuchte für Österreich. Eröffnung eines technischen Büros in der Volksrepublik China in Shanghai. Eröffnung einer Niederlassung in Korea. Bauliche Erweiterungen: staatlich akkreditiertes Kalibrierlabor, neue Fertigungsflächen und ein vollautomatisches Lager-Shuttle. Eröffnung eines technischen Büros in Italien. Eröffnung einer Niederlassung in den USA. Erweiterung des ÖKD-Kalibrierlabors um die Messgrößen Kontaktthermometrie und Luftströmung. Auftrag zur Bereithaltung des Nationalen Etalons für Luftgeschwindigkeit für Österreich.


E+E Elektronik Ges. m. b. H. ADRESSE: TELEFON: FAX: E-MAIL: INTERNET: GEGRÜNDET: MITARBEITER: EXPORT- / AUSLANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

Langwiesen 7 4209 Engerwitzdorf +43 7235 605 0 +43 7235 605 8 info@epluse.com www.epluse.com 1979 250 97 % weltweit

Unternehmensprofil E+E ELEKTRONIK – IHR PARTNER IN DER SENSORTECHNOLOGIE. Die E+E Elektronik GmbH mit Sitz in Engerwitzdorf ist ein Unternehmen der Dr. Johannes Heidenhain GmbH. Gegründet 1979, zählt E+E Elektronik heute zu den führenden Herstellern von Sensoren und Messumformern für eine Vielzahl von Messgrößen. Datenlogger, Handmessgeräte, Kalibriersysteme und Kalibrierdienstleistungen ergänzen das umfangreiche Produktportfolio. Zuverlässig Ausgereifte Messtechnik, ausgezeichnete Langzeitstabilität und höchste Fertigungsqualität sind unverwechselbare Kennzeichen aller E+E Produkte – ebenso wie ein hohes Verständnis für kundenspezifische Anforderungen. Vielseitig Sensoren und Messumformer von E+E Elektronik kommen weltweit in verschiedensten Anwendungen wie z. B. der Gebäudetechnik, industriellen Messtechnik oder der Automobilindustrie zum Einsatz.

Zertifiziert E+E Elektronik verfügt über ein etabliertes und zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem gemäß ISO 9001 und ISO / TS 16949 und ist darüber hinaus nach dem Umweltstandard ISO 14001 zertifiziert. International Für seine internationalen Kunden ist E+E Elektronik mit eigenen Niederlassungen in China, Deutschland, Frankreich, Italien, Korea und den USA vor Ort und verfügt zudem über ein weltweites Händlernetzwerk.

Produkte & Dienstleistungen Die E+E Messgrößen auf einen Blick:  Feuchte  Temperatur  Taupunkt  Feuchte in Öl  Durchfluss  CO2  Luftgeschwindigkeit

Flexibel Die eigene Reinraum-Sensorfertigung, kombiniert mit maßgeschneiderter Elektronik und einem ausgefeilten Justagesystem, erlaubt höchste Flexibilität.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

29


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik Export verlangt nach Mehrsprachigkeit. Werbefolder, Medikamenten-Beipackzettel oder Gebrauchsanleitungen müssen in jedem Exportland exakt verstanden werden. Diesen Bedarf erkannte Gabriele Neumayr-Stof und gründete 1990 ein Übersetzungsbüro. Heute ist eurocom mit einem Umsatz von ca. fünf Millionen Euro (2013) die klare Nummer eins am heimischen Übersetzungsmarkt und rangiert unter den 25 größten Übersetzungsdienstleistern in Westeuropa. Das Geheimnis des seit 2007 nach EN 15038 zertifizierten Übersetzungsspezialisten: der Einsatz innovativer Sprachtechnologie, ein ausgereiftes Prozess- und Qualitätsmanagement, ein perfektes Team und jeweils

speziell für die Anforderungen ausgesuchte Übersetzer, die alle Native Speaker des jeweiligen Ziellandes sind. 2000 steigt Klaus Fleischmann als Teilhaber ein und baut auch dank der innovativen Sprach- und Terminologie-Softwarelösungen seiner zweiten Firma, der Kaleidoscope GmbH, die führende Stellung eurocoms weiter aus. Mit 2011 zieht sich Gründerin Gabriele Neumayr-Stof völlig zurück und übergibt die Führung und ihre an Klaus Fleischmann und Anita Wilson, die schon bisher als Head of Operations maßgeblich die Geschicke eurocoms mitbestimmt hatte.

Staatliche Auszeichnung Das österreichische Staatswappen steht für Innovation, Qualität, Verlässlichkeit und Beständigkeit. Wir bei eurocom versuchen, diese Anforderungen tagtäglich best-

möglich zu erfüllen und sehen es daher als besondere Auszeichnung und gleichzeitig auch Verpflichtung, das Staatswappen führen zu dürfen.


eurocom Translation Services GmbH Landstraßer Hauptstraße 99-101, Top B3A, 1030 Wien ANSPRECHPERSON: Mag. Anita Wilson Prokuristin / Head of Operations TELEFON: +43 1 585 36 44 FAX: +43 1 585 36 44 35 E-MAIL: info@eurocom.at INTERNET: www.eurocom.at GEGRÜNDET: 1990 MITARBEITER: 19 EXPORTMÄRKTE: Europa ADRESSE:

Unternehmensprofil 1990 gegründet, ist eurocom mittlerweile Österreichs größter Dienstleister und Innovationsführer im Übersetzungsbereich. Mit 19 Mitarbeitern und einem großen internationalen Netzwerk an Übersetzern setzt eurocom jährlich an die fünf Millionen Euro um und ist damit unter den 25 größten Übersetzungsdienstleistern Westeuropas platziert. Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen Kaleidoscope GmbH bietet eurocom eine einzigartige Synergie aus professioneller Sprachdienstleistung und dem Einsatz modernster Sprachtechnologie. Diese Kombination bringt Kunden effiziente Übersetzungen, hohe Qualität und attraktive Konditionen. Einige der erfolgreichsten Export-Unternehmen, wie Julius Blum, Fronius, Kaba, Knapp, Linde, Pöttinger, Salomon Automation, update Software AG oder Zumtobel setzen auf eurocoms Übersetzungen und SprachenKnow-how. eurocom ist seit 2007 nach ÖNORM EN 15038 zertifiziert.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Produkte & Dienstleistungen eurocom übersetzt für Sie in alle gängigen Weltsprachen und Fachgebiete. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung bei Fachübersetzung, für Technik, Ausschreibungen, Pharma, Werbung, Marketing, Recht und unser kompetentes Projektmanagement. eurocom ist selbstverständlich nach ÖNORM EN 15038 zertifiziert. Wir wählen je nach Aufgabengebiet den passenden Übersetzer, der immer ein Muttersprachler des jeweiligen Ziellandes ist. Dies ist ein wichtiger Mosaikstein in unserem Streben nach höchstmöglicher Übersetzungsqualität. Der Einsatz innovativer Sprachtechnologien ist für eurocom selbstverständlich. Profitieren Sie von unserem professionellen Einsatz von Translation Memory, Terminologiemanagement, SDL Trados, Passolo, MultiTerm usw. Wir übernehmen auch das Outsourcing kompletter Übersetzungsprozesse. Rechnen Sie mit unserem technischen Know-how rund um die Übersetzung: Internationalisierung von Websites, Software-Lokalisierung, DTP, Fremdsprachenlayout, Terminologie, Freigabeprozesse, etc. Zahlreiche österreichische und internationale Marktführer vertrauen unserem Service.

31


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1980 1981 1990 1993 1999 2001 2002

2007

Gründung der FERRO-Montagetechnik in Wels durch Herrn KR Heinz J. Angerlehner Das erste internationale Großprojekt wird erfolgreich abgeschlossen Verleihung des österreichischen Staatswappens ISO 9001-Zertifizierung Über 500 Mitarbeiter tragen zum Erfolg von FMT bei SCC**-Zertifizierung Erwerb der AE Industrieservice mit Standorten in Graz und Wien und Integration in die FMT Gruppe FMT-Gründer und Mehrheitseigentümer KR Heinz J. Angerlehner zieht sich aus der operativen Geschäftsführung zurück und übernimmt den Vorsitz im Aufsichtsrat

2009 2010 2011 2011 2012 2013

2014

Gründung der FMT US Inc. und der FERROMONT UK Ltd. Übersiedlung in die neu errichtete Firmenzentrale in Wels Gründung der FERROMONT BULGARIA Ltd. und der OOO FERROMONT RUSSIA ISO 14001 und OHSAS 18001 Zertifizierung der FMT Gruppe Gründung der FERROMONT SOUTH AFRICA (PTY) Ltd. Übernahme der Doubrava Industrieanlagenbau GmbH und Integration in die FMT Gruppe sowie Gründung der FMT Servis d.o.o. (SI) Gründung der FERROMONT-KR d.o.o.


FERRO-Montagetechnik GmbH Linzer Straße 275 4600 Wels ANSPRECHPERSON: Werner Brandl, CEO TELEFON: +43 7242 628 88 0 FAX: +43 7242 628 88 9000 E-MAIL: office@fmt.biz INTERNET: www.fmt.biz GEGRÜNDET: 1980 MITARBEITER: 840 EXPORTMÄRKTE: weltweit ADRESSE:

Unternehmensprofil Seit mehr als drei Jahrzehnten setzt FMT Maßstäbe bei Montage und Service von Industrieanlagen. Eine weitere Kompetenz zeigt FMT in der Fertigung von Maschinen und Anlagen. Die internationale Unternehmensgruppe mit Tochterfirmen in mehreren Ländern wird von der Zentrale in Wels gesteuert. Mit rund 840 Fachkräften ist die FMT Gruppe der leistungsstarke Partner für die unterschiedlichsten Industriezweige, insbesondere für Energie und Umwelt, Papier und Zellstoff, Lager- und Fördersysteme, Stahl und Metallurgie, Holz und Faserplatten, Steine, Erden und Zement sowie Automobil, Lebensmittel und Petrochemie.

Produkte & Dienstleistungen FMT übernimmt Verantwortung für eine reibungslose Projektabwicklung und begleitet Kunden während des gesamten Lebenszyklus ihrer Industrieanlagen von der Planung über die Errichtung bis hin zur Wartung und Instandhaltung. Durch die langjährige Erfahrung bei internationalen Aufträgen hat sich ein kompetentes weltweites Netzwerk entwickelt. Internationale und in-

WWW.STAATSWAPPEN.AT

terkulturelle Zusammenarbeit sowie das Meistern von Sprach- oder Mentalitätsproblemen sind zur Selbstverständlichkeit geworden. Das abgestimmte Leistungspaket aus einer Hand bringt Synergien und Effizienzvorteile. FMT ist der Spezialist für: Projekt- und Baustellenmanagement Planung und Engineering Maschinen- und Anlagenbau Rohrleitungsbau Mechanische und elektrische Montage Elektrotechnik und Automation Anlagenservice Ersatzteilservice und -fertigung Modernisierung von Kraftwerksanlagen – Kesselanlagen und Prozessöfen  Anlagenübersiedlung         

Starker Partner und interessanter Arbeitgeber Qualifizierte Mitarbeiter, ein umfassendes Leistungsspektrum aus einer Hand, höchste Ansprüche bei Qualität, Sicherheit und Termintreue – all das zeichnet FMT als kompetenten Partner aus. Unternehmen vertrauen vor allem dann auf FMT, wenn sehr hohe Anforderungen zu erfüllen sind. Deshalb wird auch die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter dementsprechend gefördert. Abwechslungsreiche Tätigkeiten im In- und Ausland und die Leidenschaft, große internationale Projekte erfolgreich zu meistern, machen FMT als Arbeitgeber interessant. Denn nicht umsonst lautet der Leitspruch der FMT Gruppe „Every job a new thrill“.

33


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik Die FHW Franz Haas Waffelmaschinen GmbH ist seit 2011 als eigenständige Tochter der Haas Food Equipment GmbH ein Unternehmen, das die Tradition des Gründers Josef Haas weiterführt. Sie bildet als größtes und umsatzstärkstes Unternehmen das Rückgrat der Firmengruppe. Die FHW ebnet mit ihrem konstanten und erfolgreichen Wachstum auch den jüngeren Geschäftsbereichen der Haas-Gruppe den Weg in eine erfolgreiche Zukunft. Ursprünglich 1905 als Bau- & Maschinenschlosserei gegründet, baut das Unternehmen 1948 die erste Waffelmaschine. 1966 gründet der Sohn Franz Haas gemeinsam mit seiner Frau Maria das Unternehmen Franz Haas Waffelmaschinen. In den 60er Jahren beginnen auch ihre Kinder im Unternehmen mitzuarbeiten. 1974 übernehmen Johann Haas, Margarete Jira-

schek (geb. Haas) und Josef Haas sen. die Geschäfte der Eltern. Es folgen die Übersiedelung in das neue Werk in Leobendorf 1975, die Gründungen der Niederlassungen Haas do Brasil 1977, Haas of America 1980 und Haas Far East 1985. Mit dem Erwerb von Hecrona Keksmaschinen 1986 beginnt der strategische Ausbau des Unternehmens. Zwischen 1997 und 2003 wird Haas Asia Pacific gegründet und die Firmen Mondomix und GAM Steinhoff zugekauft. 2005 übernimmt die 4. Generation der Familie, Josef Haas, Johannes Haas und Stefan Jiraschek, die Firmenführung. In den Jahren 2006 bis 2009 setzt das Unternehmen seinen Erfolgsweg mit der Gründung von Haas Food Machinery und dem Zukauf von DFE Meincke fort. 2011 formiert sich die Firmengruppe.


FHW Franz Haas Waffelmaschinen GmbH Franz Haas Straße 2100 Leobendorf ANSPRECHPERSON: Peter Keller, Geschäftsführer TELEFON: +43 2262 600 FAX: +43 2262 600 4040 E-MAIL: office@haas.com INTERNET: www.haas.com GEGRÜNDET: 2011 EXPORT- / AUS92 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

Russische Föderation, China, Italien, Türkei, Mexiko, USA, Indonesien, Polen, Deutschland

Unternehmensprofil Das breite Maschinenprogramm im Bereich der industriellen Waffelproduktion eignet sich sowohl für kleine Familienbetriebe als auch für große industrielle Produzenten. Unser Bekenntnis zur technischen Innovation prägt die Unternehmensgeschichte genauso wie die absolute Kundenorientierung. 100 Jahre Tradition und der permanente Drang zu marktgerechten Weiterentwicklungen sind heute die Grundlage dafür, dass Haas global agiert und weltweit als führender Partner der Backwaren-Industrie anerkannt und geschätzt wird. Die konsequente Nutzung der Synergien in Forschung und Entwicklung, im Vertriebsnetz und der Fertigung sowie bei der Logistik und Lieferung ermöglicht dabei ein Maximum an Flexibilität und Individualität.

Produkte & Dienstleistungen Anlagen für die Produktion von Süß- und Backwaren Wir möchten Produzenten von Waffel-, Keks- und Kuchenprodukten, Eistüten, belüfteten Cremen und anderen belüfteten Produkten mit unseren Anlagen ansprechen. Mit unseren „Rezepten“ für eine effiziente Produktion unterstützen wir unsere Kunden in mehr als hundert Ländern auf allen Kontinenten. Das Leistungsspektrum von Haas reicht dabei von der technologischen Unterstützung bei der Produktentwicklung über die Projektierung und Produktion der Anlage bis zu Serviceleistungen während des Betriebes.

Für die Zufriedenheit unserer Kunden sorgen engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

35


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1992 1997

1998 2000

2001 2003

Herr Ott gründet eine Vertriebsfirma für Österreich, Deutschland und die Schweiz Einführung des Haarverdichtungssystems „Microlines“ und des patentierten Systems „Haarersatzteil zur Applikation am menschlichen Kopf“ Einführung der Produkte Medi Wig (Perücke) und Folium (Toupet) Marktführer in Europa Einführung Selector System / Dual Power Technik (Applikationssystem zur Anbringung von Haarverlängerungen) Distribution in die USA Einführung des Laserbeamers (Applikationssystem zur Anbringung von Haarverlängerungen, Modulation bis zu 8 Haarsträhnen gleichzeitig). Einführung der ComfortPoints (Thermoplasti-

2006 2007 2008 2010 2011

2014 2015

sche Haarverbindungsstellen zur Anbringung von Haarsträhnen am Eigenhaar) Einführung Quick Removal System Einführung Laserbeamer XP (Verbesserung und Weiterentwicklung) Einführung des Haarverdichtungssysteme Volume+ (TopHair & HighLines) Einführung Haarentfernungssystems easyStripper Einführung des Haarverlängerungssystems Quikkies (Selbstklebende Filmstreifen aus Microfaser Gewebe, an denen Hairdreams Haare befestigt sind zur Anbringung am Eigenhaar) Einführung Laserbeamer NANO (Applikationssystem zur Anbringung von Haarverlängerungen) Einführung Stop&Grow (Haarwuchsmittel)

Staatliche Auszeichnung Nach der Anerkennung für wirtschaftliche Erfolge der D&B Rating Agentur und der Aufnahme in die Leitbetriebe Austria wurde Hairdreams nun mit dem Staatswappen Österreich ausgezeichnet! Diese nur wenigen Unternehmen vorbehaltene Zertifizierung stellt ein wichtiges Zei-

chen für Qualität und Innovationskraft vor allem auch in der Öffentlichkeit dar. Mit dieser hochgeschätzten Auszeichnung wurde uns erneut bestätigt, dass Hairdreams zu den Top-Unternehmen Österreichs zählt.


Hairdreams Haarhandels GmbH Floraquellweg 9 8051 Graz ANSPRECHPERSON: Ingrid Batruel, Michael Zenz Geschäftsführer TELEFON: +43 (0) 316 6057 39 00 FAX: +43 (0) 316 6057 550 E-MAIL: MK-PR@hairdreams.com INTERNET: www.hairdreams.com GEGRÜNDET: 1994 MITARBEITER: 140 EXPORT- / AUS93 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

weltweit in über 50 Länder

Unternehmensprofil Die Hairdreams Haarhandels GmbH, mit Hauptsitz in Graz, ist ein weltweit tätiger, exklusiver Partner von Friseuren und gilt als international führender und erfolgreichster Anbieter von professionellen Echthaarverlängerungen und -verdichtungen der Premiumklasse. Bei Hairdreams werden ausschließlich Echthaare höchster Qualität verarbeitet, die sich durch eine hervorragende Haargesundheit auszeichnen. Diese werden unter Beachtung strenger ethischer Normen auf der ganzen Welt beschafft, nach umfangreichen Hairdreams-Qualitätskontrollen geprüft und anschließend mit patentierten Verfahren auf schonendste Art veredelt. Das Ergebnis dieser Anstrengungen ist eine hervorragende Haarqualität, die mittlerweile als Markenzeichen von Hairdreams gilt und dazu geführt hat, dass internationale Top-Stylisten auf der ganzen Welt mit Hairdreams arbeiten. Zahlreiche internationale Filmstars, Models und andere Celebrities schwören auf die hochwertigen Produkte von Hairdreams.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Produkte & Dienstleistungen Produkte:  Hairdreams Haarverlängerungen (5-Sterne und 7-Sterne SPECIAL Qualität)  Hairdreams Effects  Hairdreams Quikkies  Haarverdichtung (Volume+ System)  Pflegeprodukte  Patentierte Anwendungs-Systeme  Haar-Accessoires  Haarwuchsmittel Dienstleistungen: Höchste Bedeutung hat bei Hairdreams die Unterstützung der Partnerbetriebe in allen Geschäftsbereichen. Das Service-Team sorgt für optimale Betreuung und schnelle Lieferung – in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Ergänzend bietet Hairdreams seinen Partnern umfangreiche Unterstützung bei Marketing und Verkauf.

37


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik M. Haupt GesmbH & Co KG wurde von Richard Haupt 1958 gegründet. 1990 hat Harald Kny die Firma übernommen. Zu Beginn lag das Hauptaugenmerk auf der Wohnraumbeleuchtung und hier speziell auf Maria-Theresia-Leuchten. Heute ist das Programm ein viel weiter gefächertes und bietet Gesamtkonzepte für Villen, Hotels, Restaurants, Schiffe und öffentliche Bauten, sowie hochwertige Möbel, dekorative und kunstvolle Metall- und Glasarbeiten für die Innen- und Außenarchitektur.


M. Haupt GesmbH & Co KG Ramingdorf 23 4441 Behamberg ANSPRECHPERSON: Harald Kny, Geschäftsführer TELEFON: +43 7252 738 25 FAX: +43 7252 768 79 E-MAIL: office@haupt-gesmbh.at INTERNET: www.haupt-gesmbh.at MITARBEITER: 50 EXPORT- / AUS70 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

Deutschland, arabischer Raum, Russland, China, Indien

Unternehmensprofil M. Haupt setzt Maßstäbe in den Bereichen:  Lichtdesign  Glasdesign  Metallbau Das Unternehmen ist ausschließlich seinem österreichischen Produktionsstandort verbunden und stellt einzigartige Nischenprodukte in beispielloser Qualität her. Die Kernkompetenz liegt im Design kundenspezifischer, nachhaltiger Produkte, die eine tiefere Bedeutung als nur den funktionellen Nutzen besitzen. Produkte mit Poesie, die etwas kommunizieren, das Herz und Sinne anspricht und nicht nur in die Kultur passt, sondern eine neue Dimension hinzufügt. Dafür notwendig sind Innovation, komplexe und präzise Arbeit sowie Nachhaltigkeit. Die Grundpfeiler des Unternehmens sind Vertrauen und Offenheit gegenüber allen Beteiligten. Nicht allein die Gewinnmaximierung steht im Vordergrund, sondern auch die Zufriedenheit bei Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Produkte & Dienstleistungen Der Kundenkreis ist vielgestaltig: So entwickelt der österreichische Spezialanbieter innovative Licht-Lösungen für öffentliche Gebäude, Kirchen, Moscheen und Konferenzzentren ebenso wie für Casinos, Schiffe oder Hotels. Die Kernkompetenzen sind: Lichtdesign, Glasdesign und Metallbau. Das Lichtdesign reicht vom „klassischen Lusterbau“ über Schiffs- und Brücken-Beleuchtungen bis hin zu Sonderanfertigungen. Das Glasdesign umfasst Glasfassaden ebenso wie Glastrennwände und Glastüren. Im Anwendungsfeld Metallbau werden Vordächer ebenso gestaltet und hergestellt wie spezielle Stiegengeländer und Lichtskulpturen. M. Haupt nutzt neueste Technologien und setzt diese im Rahmen praktischer Anwendungen innovativ ein.

39


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1946 1963 1973 1986 1989

1991 1993 1995 1995 1995

1996 1998

Gründung der Schlosserei Heidenbauer in der Feldgasse, Bruck / Mur Neubau in der Wiener Straße, Bruck / Mur Erweiterung der Stahlbaufertigungshalle in der Maurergasse, Bruck / Mur Büroerweiterung in der Wiener Straße, Bruck / Mur Erwerb der Firma Frana in Wien und Gründung der Metallbau Heidenbauer & Frana GmbH. 1100 Wien Erweiterung und Neubau der AluminiumFertigung in der Industriegasse, Bruck / Mur Verleihung des Viktor-Geramb-Dankzeichens für gutes Bauen Verleihung des Österreichischen Staatswappens Verleihung des Europäischen Stahlbaupreises Neubau „Werk 2“ und Etablierung der Firma Metallbau Heidenbauer & Frana GmbH in Wiener Neudorf ISO Zertifizierung nach 9001 und EN 729-2 Erweiterung des technischen Büros in der Wiener Straße 46, Bruck / Mur

1998 2000

2002 2004

2006

2008

2008 2011 2012 2013

Erweiterung Stahlbau-Produktionsbereich in der Maurergasse, Bruck / Mur Übernahme der Firma Lenhardt Metallbau und Dachdecker GmbH, Bruck / Mur, Brandstetterstraße 30 Eröffnung „Werk 2“ in Bruck / Mur, Brandstetterstraße 30 Umbenennung der Firma Metallbau Heidenbauer & Frana in Metallbau Heidenbauer & Blaha 60-jähriges Firmenjubiläum. Das Unternehmen wurde am 30. März 1946 von Alois Heidenbauer Senior gegründet. Die Firma Pecaver Dach und Wand GmbH in Leoben Donawitz wird gekauft und in die Unternehmensgruppe eingegliedert. Gründung einer Holding-Struktur für die Unternehmensgruppe Gründung der Heidenbauer Lenhardt Edelstahl GmbH Investitionen in den Maschinenpark in den Bereichen Alu- und Stahlproduktion Ausbau der Firma Pecaver Dach Wand GmbH sowie Umbenennung in die Heidenbauer Dach Wand GmbH


Heidenbauer Management GmbH Wiener Straße 46 8600 Bruck / Mur ANSPRECHPERSON: Renate Fritz Assistenz der Geschäftsführung TELEFON: +43 3862 532 25 0 FAX: +43 3862 540 08 E-MAIL: office@heidenbauer.com INTERNET: www.heidenbauer.com GEGRÜNDET: 1946 ADRESSE:

Unternehmensprofil Heidenbauer realisiert Projekte, die Ästhetik, Präzision und Eleganz mit höchsten Anforderungen im Metallbaugewerbe vereinen. Qualitätsbewusstsein ist ein essenzieller Bestandteil von Heidenbauer und die treibende Kraft in der Organisation für die Umsetzung unserer Kundenprojekte. Die Verarbeitung hochwertiger Metalle in Kombination mit Glas ist unsere Kernkompetenz. Die Heidenbauer Gruppe deckt alle Gewerke des Metallbaues, sowie die Gewerke Bauspengler und Schwarzdecker ab und besteht aus den Bereichen:     

Aluminium Stahl Edelstahl Metallkonstruktion Dach / Wand

Seit 1946 ist die europaweite Umsetzung von architektonischen Herausforderungen auf höchstem Niveau unsere Vision.

Produkte & Dienstleistungen Der Bereich Aluminium befasst sich mit Sonderkonstruktionen, Leichtmetall-Portalbau, Glas-Sonderkonstruktionen und Alu-Glasfassaden. Blechfassaden und

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Sonnenschutz runden dieses Geschäftsfeld ab. Zusätzlich bietet das Unternehmen gewerbliche und industrielle Hochbauprojekte an. Der Bereich Stahl ist unter anderem spezialisiert auf das Errichten von Tankstellen, Parkhäusern sowie Fertigung und Montagen von Stahlkonstruktionen, sowohl für Industrie und Gewerbe als auch für Privatkunden. Der Bereich Edelstahl hat die Konstruktion hochwertiger Edelstahlpools perfektioniert. Die Erfahrung bei der Errichtung von öffentlichen Bädern und Freizeitanlagen wird heute genauso für die Entwicklung von Designerpools und Wellness-Oasen im Privat- und Hotelbereich genutzt. Heidenbauer ist aber auch der Spezialist, wenn es um medizinische Möbel und edles Interieur geht. Der Bereich Metallkonstruktion im Süden von Wien ist spezialisiert auf Sonderkonstruktionen aus Stahl, Alu und Edelstahl nach Kundenwunsch. Zum großen Leistungsspektrum zählen unter anderem Portal- und Geschäftsumbauten, Vordächer, Edelstahltreppen, edle Shop-Ausbauten, Liftverkleidungen sowie Sanierungen von denkmalgeschützten Gebäuden. Der Bereich Dach / Wand bietet System-Lösungen in den Bereichen Dächer, Abdichtungen, Regenwasserabteilungen an. Dazu gehören auch sämtliche Spenglerarbeiten, von der Blechdacheindeckung bis zu Gesimsverblechungen und der Verkleidung von Lüftungsschächten. Fassadenabdeckungen und Vorbauten runden dieses Geschäftsfeld ab.

41


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1967 1969 1972 1977 1978 1980 1982 1988 1990 1997 1999

Betriebsgründung von Herbert und Hilde Maier am 1. Jänner mit 2 Mitarbeitern Erweiterung des Sägewerks Betriebsneubau mit Werkstätte, Abbundhalle und Sägewerk; 51 Mitarbeiter Erweiterung durch Aufkauf Zimmerei Eder in Mittersill (heute: Holzfachmarkt) Beteiligung als Gesellschafter an Firma Ateka Eintritt von Tochter Gundi Maier ins Unternehmen; 85 Mitarbeiter, davon 28 Lehrlinge Baubeginn der eigenen Tischlerei Übernahme der Fa. Ateka; 120 Mitarbeiter Einführung der CAD-Planung Eintritt von Tochter Dipl.-Ing. Arch. Birgit Maier ins Unternehmen Beitritt zur „Holzbau Salzburg“

2000

2003 2004 2009 2010 2011

2013 2014

Umgründung in die Fa. Holzbau Maier GmbH & Co KG; die Töchter Gundi und Birgit werden Gesellschafterinnen Erneuerung des Sägewerks Neue Werkstätte für unsere Schlosser und Mechaniker Mitgesellschafter der Senningerfeld Projektentwicklungs- und Verwertung GmbH Herbert Maier verstirbt plötzlich durch Unfall Birgit Maier legt erfolgreich die Zimmermeisterprüfung ab Gemeinsames Forschungsprojekt mit der Paracelsus Universität Salzburg Die Tischlerei bekommt ein neues Büro Umbau des gesamten Eingangsbereiches

Staatliche Auszeichnung Die Liebe zum Rohstoff Holz, das stetige Streben nach Qualität und der Blick für innovative Ideen haben aus unserem Familienbetrieb das größte Holzbau- und Zimmerei-Unternehmen im Bundesland Salzburg gemacht und wir sind sehr stolz darauf, das Staatswappen der Republik Österreich, ein international anerkanntes und viel geschätztes „Gütesiegel“, führen zu dürfen.


Holzbau Maier GmbH & Co KG Gewerbestraße 171 5733 Bramberg ANSPRECHPERSON: DI Birgit Maier und Gundi Maier Geschäftsführung TELEFON: +43 6566 7264 FAX: +43 6566 7264 27 E-MAIL: holzbau@maier.at INTERNET: www.maier.at GEGRÜNDET: 1967 MITARBEITER: 140 EXPORT- / AUS15 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

Deutschland, Schweiz, Italien, USA

Unternehmensprofil Typisch Holzbau Maier Wenn ein Unternehmen wie Holzbau Maier über Jahrzehnte erfolgreich ist, erwirbt es sich so etwas wie Persönlichkeit. So wissen unsere Partner, Kunden und Mitarbeiter genau, wofür Holzbau Maier steht, was wir gut können und woran wir glauben. Das kommt nicht von ungefähr: Wir haben konsequent an Überzeugungen und Werten festgehalten und uns dennoch permanent weiterentwickelt. Stück für Stück haben wir nicht nur an vielen Holzbauten gefeilt, sondern auch an unserem guten Namen. Was so typisch für uns ist, lässt sich durch unsere 4 Markenwerte beschreiben: NATUR bildet das Fundament unserer Arbeit: Der Werkstoff Holz ist vollbiologisch und zu 100 % abbaubar, dabei ebenso erdend wie zukunftsweisend.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

TRADITION ist der wichtigste Stützpfeiler des Handwerks: Unsere Verbundenheit mit der Familie, dem Land und den Bergen gibt unseren Kunden Sicherheit. KREATIVITÄT ist unser Motor für Innovation: Wir möchten mit Holz begeistern – deshalb sind wir offen für Trends und so manche unkonventionelle Idee. LEIDENSCHAFT ist der Antrieb für unser gesamtes Schaffen: Jedes Projekt liegt uns am Herzen – und wird engagiert und lösungsorientiert ausgeführt. Aus diesen Gründen sind wir zu Holzbau Maier geworden. Und deshalb wissen Sie, mit wem Sie es zu tun haben. Auszeichnungen:     

Staatswappen Senat der Wirtschaft Holzbaupreis Salzburg „Hoizturm“ Holzbaupreis Salzburg „MPreis Bramberg“ Staatspreis „Beste Lehrbetriebe“

Produkte & Dienstleistungen         

Holzbau Zimmerei Tischlerei Planung Sägewerk Treppenbau Holzriegelbau Blockhausbau Dachstühle

        

Massivholzsysteme Renovierungen Umbauten Wintergärten Fenster Türen Brandschutztüren Altholz Möbel

43


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1985 1986 1996 2001 2002

2006

2006

Gründung als Einzelunternehmen von Gerhard Klampfer in Leonding, Paschinger Straße 20 Einbringung in die GmbH Gründung des Tochterunternehmens in Rumänien Gründung des Tochterunternehmens in Kiew, Ukraine Zukauf des neuen Betriebsgrundstücks und Verlegung der Firmenzentrale, Paschinger Straße 59 Spaltung zur Neugründung: Klampfer Holding GmbH und G. Klampfer Elektroanlagen GmbH Zukauf des weiteren Betriebsgrundstücks auf Grund der Unternehmensexpansion

2007

Abschluss des ersten Bauabschnitts des neuen Produktions- und Logistikstandortes Juli 2007 Tod des Firmengründers Gerhard Klampfer 2007 Einbringung der Klampfer Holding GmbH samt aller Töchter in die G. Klampfer Privatstiftung 2007 Gründung des Tochterunternehmens in Russland 2010 Weitere Töchterunternehmen in Moldawien und Kasachstan 2013 Fertigstellung und Übersiedlung in das neue Firmenareal in der Paschinger Straße 104 2015 Gründung des Tochterunternehmens Klampfer Deutschland GmbH

Staatliche Auszeichnung G. Klampfer Elektroanlagen GmbH gehört zu den führenden österreichischen Unternehmen im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung mit dem obersten Credo, als sachkundiger, gefragter und durchsetzungsstarker Geschäftspartner zu handeln, basierend auf hohen Ansprüchen an Leistungsqualität, Innovation,

Sicherheit und Umweltdenken. Unser Erfolg gründet sich auch auf fachlicher Kompetenz und langjähriger Erfahrung sowie Flexibilität und Engagement unserer Mitarbeiter, wofür Investitionen in die Weiterbildung und Spezialisierung der Potenzialträger als zukunftsweisend gelten.


G. Klampfer Elektroanlagen GmbH Paschinger Straße 104 4060 Leonding ANSPRECHPERSON: Michaela Klampfer, MBA Dr. DI (FH) Günther Hinterberger, MBA TELEFON: +43 732 671 314 0 FAX: +43 732 677 760 E-MAIL: office@klampfer.at INTERNET: www.klampfer.at GEGRÜNDET: 1985 MITARBEITER: 220 EXPORT- / AUS50 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE: Europa, Asien NIEDERLASSUNGEN: Rumänien, Serbien, Russland,

Ukraine, Moldawien, Kasachstan, Türkei, Deutschland

Unternehmensprofil Das Unternehmen bietet Gesamtdienstleistungen aus einer Hand im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung – Elektro- und Haustechnikanlagen für Industrie und Handel: Von der Beratung und Planung bis zur Umsetzung, Inbetriebnahme und After-Sales Service, und das weltweit. Basis dafür bilden das große internationale Team mit zielorientierter Lösungskompetenz und langjähriger Erfahrung sowie kundenorientierte, transparente Prozessabläufe und absolute Verlässlichkeit.

Produkte & Dienstleistungen Gesamtlösungen in folgenden Bereichen:        

Planung und Beratung Elektroanlagen Haustechnik Schaltschrankbau IT-Systeme Softwareentwicklung und Programmierung Generalunternehmerleistungen After-Sales Service und Wartung

Wesentliche Zukunftsstrategien sind die Weiterbildung und Spezialisierung der Mitarbeiter sowie die Lehrlingsausbildung. Klampfer – ein Name für Innovation, Flexibilität und Vertrauen.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

45


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1986 1991 1994 2005 2006 2008 2009

Gründung KRESTA Anlagenbau durch CEO Franz Kreuzer in St. Andrä (Kärnten) 1. Platz beim bundesweiten Wettbewerb „Jungunternehmer des Jahres“ ISO 9001 Zertifizierung Erwerb der PAMA Papiermaschinen GmbH in Freiberg (D) Ausbau Standort St. Andrä Erwerb der KWE Stahl- und Industriebau GmbH & Co KG in Wesseling (D) Ernst & Young Entrepreneur of the Year 2009 – Sieger in der Kategorie Industrie & Hightech

2010 2011

2013 2014 2015

Erwerb der EICKHOFF Industrie-Anlagenbau und Montagen GmbH in Mühlheim (D) Erwerb der BUSS ChemTech AG in Pratteln (CH), Jubiläum 25 Jahre KRESTA industries und Verleihung des Staatswappens Übernahme von 50,01 % der Triplan AG in Bad Soden (D) Gründung Start up KRESTA Paper GmbH in St. Pölten (A) Verkauf Anteile KRESTA Paper GmbH an die GapCon GmbH

Staatliche Auszeichnung Unserem Unternehmen wurde 2011 das Staatswappen verliehen. Wir verstehen es einerseits als Würdigung der Pionierarbeit des Firmengründers CEO Franz Kreuzer,

andererseits aber auch als Anerkennung für die hochqualifizierten Leistungen aller Mitarbeiter der KRESTA industries.


KRESTA industries Krestastraße 1 9433 St. Andrä ANSPRECHPERSON: Franz Kreuzer, CEO TELEFON: +43 4358 3811 FAX: +43 4358 3811 199 E-MAIL: info@kresta.at INTERNET: www.kresta-industries.com GEGRÜNDET: 1986 MITARBEITER: 1.050 EXPORT- / AUS85 % ADRESSE:

LANDSANTEIL:

Unternehmensprofil Mit den strategischen Geschäftsfeldern Papier- und Zellstoffindustrie, petrochemische und chemische Industrie, Holzindustrie und Umwelttechnologie ist KRESTA industries breit aufgestellt und auf industrielle Anlagen fokussiert. Mit umfassendem Know-how, das in den Einzelgesellschaften

wicklung zielorientiert koordiniert, Erfahrung und Wissen zwischen den Gruppenunternehmen ausgetauscht. Durch einen konsequenten Know-how-Aufbau und fertigungstechnische Kompetenz, Prozesswissen und Kundenorientierung hat sich KRESTA industries über die Jahre hinweg zu einem Global Player entwickelt. Weltoffen, kompetent, leistungsorientiert und wirtschaftlich sind die Schlüsselbegriffe, die die Entwicklung von KRESTA industries tragen.

Produkte & Dienstleistungen KRESTA industries ist der perfekte Lifecycle-Partner, denn das Unternehmen bietet durch die Synergien aus der Unternehmensgruppe in allen Sparten komplette verfahrenstechnische Lösungen an.

 KRESTA Anlagenbau GesmbH Nfg & Co KG in St. Andrä (A)  PAMA Papiermaschinen GmbH in Freiberg (D)  KWE Stahl- und Industriebau GmbH & Co KG in Wesseling und KWE Ludwigshafen Stahl- und Industriebau GmbH (D)  EICKHOFF Industrie-Anlagenbau und Montagen GmbH in Mülheim an der Ruhr (D)  BUSS CHEM TECH AG in Pratteln (CH)  KRESTA MM d.o.o. in Sarajevo (BIH)  TRIPLAN in Bad Soden (D)

        

angesiedelt ist, wird die Industriegruppe von ihrem Headquarter in St. Andrä, Österreich, aus geführt. Synergien werden konsequent genutzt, Forschung & Ent-

Der Vorteil für den Kunden liegt in der schnittstellenfreien Auftragsabwicklung, wodurch eine umfassende Betreuung aus einer Hand garantiert ist.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Das ganzheitliche Lifecycle-Konzept besteht aus: Forschung & Entwicklung Beratung und Konzept Basic Engineering Detail Engineering Produktion Logistik Bau / Montage Inbetriebnahme Service und Wartung

47


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1871

erhält der deutsche Maschinenbauingenieur Johannes Klein das Patent für einen „Kesselspeiseautomaten“. Gemeinsam mit Friedrich Schanzlin und Jakob August Becker gründet er im selben Jahr die „Frankenthaler Maschinen- & Armaturen-Fabrik Klein, Schanzlin & Becker“. Sie beschäftigt zwölf Arbeiter. 1893 In diesem Jahr arbeiten bereits rund 500 Menschen im Frankenthaler Werk, bis 1913 sind es 1.800. In Europa werden Niederlassungen und selbstständige Vertriebshäuser eröffnet. 26.06.1961 Gründung einer selbständigen Gesellschaft in Österreich: „KSB Technisches Büro für

1969

2011

2013

Österreich Gesellschaft mbH“ mit einem Anfangskapital von ATS 500.000,-. erfolgt die Übersiedlung des Hauptsitzes nach Wien. KSB Österreich erschließt von dort aus auch den Ostraum und ist bei der Aufbauarbeit in Ungarn, Kroatien, Slowenien und Serbien federführend. feiert KSB Österreich GmbH sein 50-Jahr-Jubiläum. Mit viel Erfahrung in komplexen Projekten startet KSB eine Kooperation für Standardprodukte mit Großhändlern. übersiedelt die Zentrale in Wien in das neue Gebäude im Businesspark Breitensee.


KSB Österreich GmbH Goldschlagstraße 172 / 1 / 3 / 1 1140 Wien ANSPRECHPERSON: Andrea Parzer-Belmonte Leitung Marketing TELEFON: +43 5 910 30 0 FAX: +43 5 910 30 200 E-MAIL: info@ksb.at INTERNET: www.ksb.at GEGRÜNDET: 1961 MITARBEITER: 70 ADRESSE:

Unternehmensprofil Alles aus einer Hand – dafür steht KSB Österreich in Österreich. Die Schwerpunkte hier liegen auf hochwertigen Produkten für alle Anwendungen und Beratung, begonnen bei der optimalen Lösung Ihrer Anfrage bis zum energieeffizienten Betrieb Ihrer Anlage. KSB Österreich GmbH bietet ein breites Leistungsspektrum von Pumpen, Armaturen und Regelungstechnik in der Gebäudetechnik über Wassertransport und Abwässer bis besonderen Werkstoffen für die Industrie von der Nahrungsmittelindustrie bis zur Petrochemie an. Die insgesamt 70 Mitarbeiter engagieren sich für besten Kundenservice, umfassende Betreuung und Verkaufsberatung, die Ingenieure und Techniker verfügen über langjährige Erfahrung sowohl mit allen KSB-Produkten als auch mit Produkten fremder Hersteller. Sie bieten außerdem Unterstützung für Planer und Großhändler. Um den Kunden einen noch umfassenderen Service auch vor Ort bieten zu können, pflegt KSB Österreich GmbH vertrauensvolle Partnerschaften mit ausgesuchten Händlern. Ihren Hauptsitz hat KSB Österreich GmbH in Wien und ist darüber hinaus mit Service-Werkstätten in Wien und

WWW.STAATSWAPPEN.AT

in Salzburg vertreten. Gegründet wurde die KSB Österreich GmbH im Jahr 1961. KSB Österreich GmbH ist Teil des international tätigen Konzerns, der KSB Aktiengesellschaft.

Produkte & Dienstleistungen Mit dem Markenversprechen Unsere Technik. Ihr Erfolg! steht KSB für höchste technische Kompetenz als Hersteller von Pumpen und Armaturen. Mit diesem Anspruch sind KSB-Mitarbeiter auf allen Kontinenten nahe bei den Kunden. Diese bedienen sie mit Pumpen und Armaturen für nahezu alle Bereiche, in denen der Transport von Flüssigkeiten wichtig ist. Ein umfassendes Serviceangebot rundet diesen „Dienst am Kunden“ ab. KSB ist in folgenden Anwendungsbereichen tätig:      

Gebäudetechnik Verfahrenstechnik Abwasserbehandlung Wassertransport Energieumwandlung Feststofftransport

Nachhaltigkeit und Innovation Die Geschäftstätigkeit von KSB zielt auf ein nachhaltig profitables Wachstum, das die finanzielle Unabhängigkeit des Konzerns dauerhaft sichert. Die soziale Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und Gesellschaft ist bei KSB wichtige Maßgabe des unternehmerischen Handelns. Die Aktivitäten der KSB-eigenen Forschungszentren konzentrieren sich auf die Gebiete Hydraulik, Dichtungstechnologie, Werkstoffe, Fertigungstechnik und Automation.

49


A AT L I C H E

CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

SZEICHN U N G

AUS BILDUN SBETRIEB G

ST

AU

Chronik Das Engagement von Leitz in Österreich hat Tradition. Bereits im Jahr 1961 gründete das Unternehmen eine Vertriebszentrale in Riedau / Österreich. Seither hat Leitz seinen Standort in Riedau kontinuierlich ausgebaut. Heute ist Riedau neben der Firmenzentrale in Oberkochen die größte Produktions- und Vertriebsniederlassung der Leitz-Gruppe. Von den insgesamt 3.200 Menschen, die

weltweit für das Unternehmen tätig sind, beschäftigt Riedau 500. Als weltweit operierender Vollsortimenter und produzierender Dienstleister bietet Leitz in Österreich einen flächendeckenden Service. So demonstriert das Unternehmen neben der Vertriebszentrale in Riedau mit zehn Servicestellen seine Nähe zum österreichischen Markt.

Staatliche Auszeichnung 1983 wurde Leitz Riedau die Auszeichnung der Führung des Staatswappens als Anerkennung der großen Leistungen im Dienste der österreichischen Wirtschaft verliehen. Die Leitz-Mitarbeiter sind sehr stolz darauf,

dieses besondere Markenzeichen heimischer Unternehmensqualität führen zu dürfen. Die Auszeichnung ist auch Motivation dafür, weiterhin gemeinsame Erfolge mit Partnern und Kunden zu erzielen.


Leitz GmbH & Co. KG Leitzstraße 80 4752 Riedau ANSPRECHPERSON: Ing. Mag. Thomas Höchtel Leiter Verkauf / Marketing TELEFON: +43 7764 8200 0 FAX: +43 7764 8200 111 E-MAIL: office.riedau@rie.leitz.org INTERNET: www.leitz.org GEGRÜNDET: 1961 MITARBEITER: 500 EXPORT- / AUS70 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

Osteuropa, Naher und Mittlerer Osten

Unternehmensprofil Gegründet 1876 in Oberkochen / Süddeutschland, ist die Leitz-Gruppe der weltweit führende Hersteller von Werkzeugen zur professionellen zerspanenden Bearbeitung von Holz, Holzwerkstoffen, Kunststoff und VerbundMaterialien. Leitz-Produkte kommen in über 150 Ländern der Erde regelmäßig zum Einsatz. Mit zehn Produktionsstandorten in Europa, Asien und Amerika, Leitz-Vertriebsgesellschaften und -büros in 36  Ländern, einem dichten Netz von rund 160 Servicestationen mit angeschlossenen Schnellfertigungen sowie Vertriebspartnern ist Leitz auf allen Kontinenten vertreten.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Produkte & Dienstleistungen Das Produktspektrum von Leitz umfasst das gesamte Sortiment an maschinengetriebenen Präzisionswerkzeugen. In einem vollständigen Paket an Beratungsund Servicedienstleistungen geben die 3.200 LeitzMitarbeiter ihre ganze Erfahrung im Umgang mit Zerspanungswerk zeugen an die Leitz-Kunden weiter und verwirklichen so täglich die Ideale vom kompletten Problemlöser und produzierenden Dienstleister.

51


CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

AUS BILDUN SBETRIEB G

Chronik Bereits seit dem Jahr 1909 ist das Familienunternehmen Lugitsch ein wichtiger wirtschaftlicher Impulsgeber der Region Feldbach. Damals, als Feldbach gerade 25 Jahre Stadt und Kaiser Franz Joseph 79 Jahre alt war, verließ der Urgroßvater der heutigen Firmenchefs, Florian Lugitsch, seine Mühle und Landwirtschaft in Grasdorf, um in Gniebing an der wirtschaftlich interessanten Bahnlinie sein Handwerk fortzuführen.

2001 wurde der Energiebereich in die Energieversorgungsunternehmen der Florian Lugitsch Gruppe GmbH ausgelagert und 2004 wurde der Schritt ins Ausland unternommen. Mit der Gründung der Florian Lugitsch d. o. o. werden nun auch Elektroinstallationen in Kroatien angeboten.

1959 wurde von Herrn Florian Lugitsch sen. im kleinsten Rahmen der Grundstein für den Elektrohandel und die Elektroinstallation gelegt.

Seit 2010 führen Florian Lugitsch V, Ing. Werner Lugitsch und Florian Lugitsch VI, als Kommanditist, das Elektrounternehmen Florian Lugitsch KG erfolgreich weiter.

Nach dem Motto „olle mitanaund“ wurden im Jahr 2009 die ersten hundert Jahre gefeiert.

Staatliche Auszeichnung Seit über 50 Jahren bildet e-Lugitsch Lehrlinge aus. Die e-Lugitsch Lehrlingsakademie bringt konstant „Stars of Styria“ hervor, die später als Bauleiter ihr Wissen wie-

der an neue junge Mitarbeiter weitergeben. Mit der Auszeichnung wurde der Wert dieses erfolgreichen Weges noch einmal gehoben.


Florian Lugitsch KG Gniebing 52a 8330 Feldbach ANSPRECHPERSON: Florian Lugitsch, Geschäftsführer TELEFON: +43 3152 255 40 FAX: +43 3152 255 410 E-MAIL: office@lugitsch.at INTERNET: www.e-lugitsch.at GEGRÜNDET: 1909 MITARBEITER: 160 EXPORTMÄRKTE: Slowenien, Ungarn, Slowakei, Kroatien TOCHTEREVU der Florian Lugitsch Gruppe UNTERNEHMEN: GmbH (Stromhandel) AUSLANDSNIEDERFlorian Lugitsch d.o.o. LASSUNG: 40329 Kotoriba, Kroatien ADRESSE:

Produkte & Dienstleistungen

Unternehmensprofil Seit über 100 Jahren unter Strom Strom ist die Energie, mit der e-Lugitsch groß geworden ist, und diese beeinflusst das Denken im Unternehmen. Mit der Vision: S.IN.N.-volle Energie – mit Sicherheit wird dies zum Ausdruck gebracht. Darin steht der S.IN.N. für Servicequalität, Innovation und Nachhaltigkeit. Mit 160 Mitarbeitern, davon sind stets rund 30 in einem Lehrverhältnis, ist e-Lugitsch der größte Elektroinstallationsbetrieb in der Südoststeiermark. Ein Kleinwasserkraftwerk an der Raab und zahlreiche Photovoltaikanlagen produzieren den Vulkanlandstrom, der im eigenen Versorgungsgebiet wie auch an Kunden außerhalb des Netzes verkauft wird. Ein Red-Zac-Shop rundet das Angebot um den Strom ab.

        

Stromerzeugung Stromverteilung Energieberatung Elektroinstallationen im Objektbau Elektroinstallationen für Industrie Automatisierungstechnik Photovoltaik Intelligentes Haus Red-Zac-Shop

Der Kunde steht im Mittelpunkt und auch unsere Mitarbeiter sind Kunden. So ergibt es sich, dass unsere bestens ausgebildeten früheren Lehrlinge heute auch schon in der Führungsetage Platz genommen haben.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

53


A AT L I C H E

CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

SZEICHN U N G

AUS BILDUN SBETRIEB G

ST

AU

Chronik 1927 1949 1955 1963 1975 1986 1989 2005

Gründung durch Franz Peter Mitterbauer Start der Gleitlager-Produktion Marke Miba entsteht Start der Sinter-Produktion Start der Reibbelags-Produktion Börsengang Internationale Expansion beginnt Start der Beschichtungsaktivitäten

2007 2010

2011 2013 2014

Eröffnung der Werke in China und Slowakei Eröffnung Miba Sinter USA, der Übernahme EBG / DAU, Übernahme von Hoerbiger Off-Road durch Miba Friction Group Gründung der New Technologies Group Übernahme des Vorstandsvorsitzes durch DI F. Peter Mitterbauer Erweiterung der Werke in den USA und China

Staatliche Auszeichnung 2011–2013 2012 2013 2013

Siegel für betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) Trigos in der Kategorie „Arbeitsplatz“ Austria’s Leading Companies Award Ineo-Gütesiegel für vorbildliche Lehrbetriebe

2014 2014 2015

Wiederverleihung des BGF-Siegels Felix Familia (Auszeichnung für Familienfreundlichkeit) CSR-Corona in Silber (Preis der IV Oberösterreich für gesellschaftliche Verantwortung)


Miba AG Dr.-Mitterbauer-Straße 3 4663 Laakirchen ANSPRECHPERSON: Lisa Lichtenegger, MBA Communications Manager TELEFON: +43 7613 2541 0 FAX: +43 7613 2541 2172 E-MAIL: info@miba.com INTERNET: www.miba.com GEGRÜNDET: 1927 MITARBEITER: 5.000 EXPORTMÄRKTE: weltweit ADRESSE:

Unternehmensprofil Die Miba ist eine internationale Unternehmensgruppe, die technologisch anspruchsvolle und hochbelastbare Antriebskomponenten entwickelt und produziert. Miba Gleitlager, Sinterformteile, Reibbeläge, Leistungselektronik-Komponenten und Beschichtungen machen Fahrzeuge, Züge, Schiffe, Flugzeuge und Kraftwerke leistungsstärker, effizienter und umweltfreundlicher. Seit der Gründung 1927 hat sich das Unternehmen von einer Reparatur- und Produktionswerkstätte für Motorenteile zu einem international agierenden Konzern entwickelt. Heute beschäftigt die Miba mehr als 5.000 Mitarbeiter an 20 Standorten.

Produkte & Dienstleistungen Miba Sinterformteile kommen in Motoren, Getrieben und Lenkungen von Pkw zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch komplexes Design, hohe Präzision und Festigkeit sowie geringes Gewicht aus.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Miba Gleitlager sind funktions- und lebensdauerbestimmende Komponenten von Motoren. Sie minimieren die Reibung und schützen den Motor vor Beschädigung. Miba Reibbeläge sind das entscheidende Leistungselement in Kupplungen und Bremsen von Fahrzeugen. Komponenten der Miba Friction Group machen Getriebe und Achsen kleiner und sparen Gewicht. Zu den Miba Leistungselektronik-Komponenten zählen unter anderem Widerstände. Sie werden in der Energieumwandlung und -übertragung eingesetzt. Miba Automation Systems konzipiert und baut Sondermaschinen für die hochpräzise und schnelle mechanische Fertigung von kleinen bis sehr großen Bauteilen. Miba entwickelt individuelle Beschichtungslösungen, die sich durch maximale Lebensdauer und höchste Funktionalität auszeichnen.

55


A AT L I C H E

CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

SZEICHN U N G

AUS BILDUN SBETRIEB G

ST

AU

Chronik 1948

1959 1969

1976

Unternehmensgründung durch Hr. Rudolf Molecz unter Mithilfe seines Sohnes Leopold Molecz, dem heutigen Seniorchef und Präsidenten. Fertigstellung einer eigenen Leuchtenfabrik. Eröffnung des Wiener „Leuchtenzentrums“ (2.000 m2 Ausstellungsfläche), damals das größte Leuchtenfachgeschäft Europas. traten die Söhne Peter, Paul und – 1982 – Michael in das Familienunternehmen ein und sind seit 1984 in leitender Funktion tätig. Inzwischen ist bereits die 4. Generation durch Florian und Bastian Molecz vertreten.

Weitere ORION-Fachgeschäfte wurden in Österreich (Linz, Graz [zweimal], Wien [viermal], Klagenfurt) eröffnet. 1990 ORION-Exporte nach Mittel- und Osteuropa sowie nach Russland und die GUS-Region. Ab 1993 Niederlassungen in Budapest, Bratislava und Prag wurden gegründet. 2000 Verleihung des österreichischen Staatswappens durch den Wirtschaftsminister. 2006 Auszeichnung als „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“. 2012 Herrn Präsident Leopold Molecz wurde der Titel Kommerzialrat verliehen.


ORION Leuchtenfabrik Molecz & Sohn Ges. m. b. H. Oberlaaer Straße 284 1230 Wien ANSPRECHPERSON: KR Leopold Molecz, Präsident Dr. Paul Molecz, Geschäftsführer DDr. Peter Molecz, Geschäftsführer Michael Molecz, Geschäftsführer TELEFON: +43 1 616 68 30 FAX: +43 1 616 71 45 E-MAIL: info@orion.co.at INTERNET: www.orion.co.at GEGRÜNDET: 1948 MITARBEITER: 140 EXPORT- / AUS80 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

Europa, Afrika, Amerika, Asien, Australien, Ozeanien

Unternehmensprofil Der in dritter Generation geführte, traditionsreiche Wiener Familienbetrieb entwirft und produziert bereits seit 67 Jahren Beleuchtungskörper. Neben den heimischen Lichtzentren in Wien (4), Linz, Graz (2) und Klagenfurt betreibt ORION auch Häuser in Budapest, Bratislava und zwei Häuser in Prag. ORION exportiert heute in über 100 Länder auf der ganzen Welt. Außerdem ist das Leuchtenimperium durch zahlreiche Vertragspartner in vielen weiteren Ländern vertreten. Eine ORION-Domäne sind auch Spezialanfertigungen zur optimal angepassten Raumlichtgestaltung – nach Vorgaben des Kunden. Auswahl, Produktqualität, Lieferfähigkeit, Ersatzteilsicherheit über viele Jahre, Designkompetenz und innovative Lichttechnik verhelfen Orion seit 67 Jahren zu weltweiter Bedeutung.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Produkte & Dienstleistungen Traditionell bis avantgardistisch Kreatives Design, das historische künstlerische Erbe aus Barock, Gründerzeit und Jugendstil sowie Wiener Handwerkskunst ergeben in Verbindung mit erlesenen Materialien, hochwertigen Glas- und Bleikristallkomponenten sowie einer von den ORION-Technikern entwickelten speziellen Oberflächenveredelung die einzigartige Attraktivität bzw. Qualität der ORION-Erzeugnisse. Das ISO 9001-Zertifikat unterstreicht diese Einstellung. Das imposante Angebot beinhaltet Leuchtenobjekte für sämtliche Lebensbereiche wie z. B. für die stimmungsvolle Atmosphäre von Wohn-, Ess- und Schlafräumen, spezifisch angepasste Lichtsysteme für Büro- und Geschäftsräume sowie Gastronomie und Hotellerie und repräsentative Lösungen für verschiedene weitere Objekte.

57


A AT L I C H E

CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

SZEICHN U N G

AUS BILDUN SBETRIEB G

ST

AU

Chronik Von der Schlosserwerkstatt zum global player 1932

1968

1999

Richard Palfinger gründet eine Schlosserei und Reparaturwerkstatt für landwirtschaftliche Anhänger, Kipper und Fahrzeugaufbauten. Der erste in Serie produzierte Kran läuft vom Band. Die Schweiz und Frankreich sind erste Exportländer. Im Juni geht PALFINGER an die Börse.

2012

2014

Meilenstein: Mit den Joint Ventures mit SANY, dem größten chinesischen Baumaschinen-Hersteller, sichert PALFINGER seine Position am Weltmarkt für das kommende Jahrzehnt ab. Als Vorreiter im Bereich Nachhaltigkeit veröffentlicht PALFINGER seinen ersten integrierten Geschäftsbericht, der neben der wirtschaftlichen Entwicklung auch über ökologische und soziale Aspekte in der PALFINGER Gruppe berichtet.


PALFINGER AG Franz-Wolfram-Scherer-Strasse 24 5020 Salzburg ANSPRECHPERSON: Hannes Roither, Konzernsprecher TELEFON: +43 662 4684 822 60 FAX: +43 662 4684 822 80 E-MAIL: h.roither@palfinger.com INTERNET: www.palfinger.ag GEGRÜNDET: 1932 MITARBEITER: 8.893 EXPORT- / AUS95 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

Über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern auf allen Kontinenten

Unternehmensprofil Das 1932 gegründete Unternehmen zählt seit Jahren zu den international führenden Herstellern hydraulischer Hebe-Lösungen für Nutzfahrzeuge und im maritimen Bereich. Als multinationale Unternehmensgruppe mit Sitz im österreichischen Salzburg verfügt der PALFINGER Konzern über Fertigungs- und Montagestandorte in Europa, Nord- und Südamerika und Asien, sowie über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern auf allen Kontinenten. Im Jahr 2014 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 8.030 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von rund € 1.063,4 Mio.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Produkte & Dienstleistungen PALFINGER ist Technologieführer und weltweit Nummer eins bei Ladekränen, Forst- und Recyclingkränen, Hooklifts und Kränen für die Offshore-Windindustrie. Das Unternehmen ist zudem einer der führenden Hersteller für Marine- und Offshore-Kräne sowie Launch & Recovery Systems, Boats und Winden. Mit High-Tech-Eisenbahn-Anwendungen und Brückeninspektionsgeräten ist PALFINGER europäischer Technologie- und Marktführer in diesem Bereich. Produkte wie Mitnahmestapler (weltweit Nummer zwei), Hubladebühnen, Hubarbeitsbühnen, LKW-Aufbauten und Pickup-Ladebordwände runden die Produktpalette ab.

59


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1934 1938

1945

1969

1972 1975 1990

Fritz Quester, der Wiener Rauchfangkehrermeister, gründet das Unternehmen. QUESTER etabliert sich erstmals als kompetenter Partner im Bereich Baustoffhandel und durch diese Erweiterung werden zusätzliche notwendige Betriebsanlagen beim Wiener Franz Josefs- und Nordwest-Bahnhof errichtet. Aufgrund der Kriegsereignisse durchlebt auch das Unternehmen QUESTER eine existenzielle Krise, deren Herausforderungen aber in den folgenden Jahren gemeistert werden können. Erstmals werden spezielle Baukeramik-Abteilungen innerhalb des Unternehmens eröffnet und der Bereich Baustoffe umfasst nun auch innovative Produkte für den Innenausbau. Peter Quester übernimmt die Geschäftsführung von Fritz Quester. Die Fusion der Obersteirischen Baustoffhütte mit QUESTER leitet die bundesweite Expansion ein. Der Erfolg von QUESTER ermöglicht die Eröffnung weiterer Standorte wie z. B. QUESTER Langenzersdorf und QUESTER Judenburg.

2000

2001

2005 2012

2013

Durch den Erwerb der oberösterreichischen Stadlbauer AG wird das Standortnetz des Unternehmens im Westen und Süden auf die Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Kärnten erweitert. Die erfolgreiche Expansion des Unternehmens findet mit dem Erwerb von vier neuen Standorten der Schömer-Büttinghaus-Baumgartner Gruppe von der Familie Essl seine Fortsetzung. Die CRH Gruppe übernimmt das Unternehmen QUESTER. Der Schwerpunkt wird auf umweltbewusste Produkte gesetzt. Eröffnung von 2 Filialen – im Juli Fliesenstandort in Graz / Puntigam, im September in Wien-Auhof mit komplettem Sortimentsangebot. Beide Filialen sind mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Eröffnung eines neuen TrockenbauSpezialStandortes in Wien 22.


Quester Baustoffhandel GmbH Heiligenstädter Straße 24 1190 Wien ANSPRECHPERSON: Ursula Ottawa, Leitung Marketing TELEFON: +43 (0) 50 16167 10 FAX: +43 (0) 50 16169 1007 E-MAIL: info@quester.at INTERNET: www.quester.at GEGRÜNDET: 1934 MITARBEITER: ca. 600 ADRESSE:

Produkte & Dienstleistungen Professionelles Sortiment

Unternehmensprofil BauProfi QUESTER: Service wird groß geschrieben Zuverlässigkeit, Qualität und persönliches Service sind die Erfolgsfaktoren von BauProfi QUESTER. BauProfi QUESTER, vor über 80 Jahren gegründet, steht für Tradition, Innovation und Verantwortung. Er setzt dabei auf folgende Bereiche: Baustoffe, Fliesen und Parkett, Trockenbau, Tiefbau, Garten und Landschaft sowie Werkzeuge. Kunden profitieren von einem langjährigen Category-Management, welches ein abgestimmtes Lagersortiment mit bester Beratung verbindet. MitarbeiterInnen und Entwicklung Die Erfolge von BauProfi QUESTER basieren auf der Motivation und Qualifikation aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Diese übernehmen Verantwortung in ihrem Bereich und gestalten die Weiterentwicklung des Unternehmens konstruktiv mit. Sie erhalten ihr Wissen in umfangreichen Ausbildungsprogrammen, etwa in der hauseigenen QUESTER Akademie.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

QUESTER ist ein klassischer Baustoffhandel. Die Kunden sind in erster Linie Gewerbetreibende, deren hohe Anforderungen an das Preis-Leistungs-Verhältnis voll und ganz erfüllt werden. Aber auch jene, die gerade mit dem eigenen Hausbau beschäftigt sind, finden bei 60.000 Artikeln alles, was sie für ihre Baustelle benötigen. Neben bester fachlicher Beratung bietet das Unternehmen Unterstützung bei Mengenermittlung, Kommissionierung und Zustellung. Vielfältiges Angebot Das breit gefächerte Angebot basiert auf der Zusammenarbeit mit namhaften Baustoffherstellern. Die Kunden profitieren aber auch von den hochwertigen Eigenmarken, die nach strengsten Qualitätskriterien erzeugt werden. Auch auf dem Sektor Fliesen ist QUESTER marktführend – mit einem Sortiment von über 5.000 Fliesenmodellen. Fokus Nachhaltigkeit Ein weiterer Schwerpunkt bei QUESTER sind die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit – z. B. umweltbewusstes Bauen, Energieeffizienz und Recycling. Gemeinsam mit seinen Partnern hat BauProfi QUESTER die „grünen“ Produkte gebündelt und diese mit dem Umwelt-Q! gekennzeichnet.

61


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1955 70er Jahre 1978 1991 1994

Gründung des Unternehmens durch Fritz Reindl Spezialisierung auf Arbeitskleidung Übersiedelung an den aktuellen Standort Aufbau eines Vertriebsnetzes Firmenübernahme durch Günther Reindl (derzeitiger geschäftsführender Alleingesellschafter)

1997 1997 1998 1998 2004 2011 2012

Umfirmierung auf „Reindl Gesellschaft m.b.H.“ Sortimentserweiterung Arbeitsschutzartikel Einführung der Marke „Workman“ Einführung ISO 9000 Standorterweiterung Auszeichnung Österreichischer Leitbetrieb Auszeichnung Staatswappen

Staatliche Auszeichnung Gerade für einen erzeugenden Betrieb im Arbeitskleidungssegment ist es eine besondere Herausforderung, einen österreichischen Produktionsstandort aufrecht zu erhalten. Diese Auszeichnung ist für uns eine Ehre und ein besonderer Ansporn zugleich. Wir freuen

uns über diese Anerkennung unserer langjährigen Leistungen als verlässlicher Lieferant der Branche und wichtiger regionaler Arbeitgeber für österreichische Arbeiter und Arbeiterinnen.


Reindl Gesellschaft m.b.H. Gewerbepark 6 4762 Sankt Willibald ANSPRECHPERSON: Günther Reindl, Geschäftsführer TELEFON: +43 7762 284 10 FAX: +43 7762 3400 E-MAIL: office@reindl.at INTERNET: www.reindl.at GEGRÜNDET: 1955 MITARBEITER: 95 EXPORT- / AUS21 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

EU

Unternehmensprofil Als zukunftsorientiertes Unternehmen mit einer mehr als 55-jährigen Tradition vereint das Unternehmen eine langjährige Erfahrung in der Berufsbekleidungserzeugung mit der Aufgeschlossenheit für neue Technologien und Entwicklungen. Durch geschultes Fachpersonal und modernste Zuschnitts- und Fertigungsverfahren können alle gängigen Damengrößen und Herrengrößen gefertigt werden, wenn gewünscht auch in Sondermaßen. Es wird in bis zu fünfzehn verschiedenen Standard-Farben teilweise ab zwei Stück produziert, Sonderfarben sind möglich. Das Unternehmen ist seit mehr als einem Jahrzehnt nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Produziert wird in Österreich ebenso wie bei Produktionspartnern weltweit. Die Verantwortung den eigenen Mitarbeitern und den Arbeitern der Lieferanten gegenüber unterstreicht das Unternehmen mit der Mitgliedschaft bei der Business Social Compliance Initiative (BSCI). Kinder- und Sklavenarbeit sowie ethnische oder soziale Unterdrückung werden strikt abgelehnt. Dazu finden regelmäßig Audits beauftragter unabhängiger Institutionen sowie persönliche Besuche statt.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Produkte & Dienstleistungen Produktion und Handel von und mit … Berufsbekleidung    

für Industrie und Gewerbe Pflegekleidung und Krankenhausbekleidung Corporate Fashion Berufskleidung im Freizeitlook (Jeans, T-Shirts, etc.)

Arbeitsschutzartikel  Schutzkleidung gegen verschiedenste Risiken  persönliche Schutzausrüstung (PSA) von Kopf bis Fuß Weitere Produkte und Dienstleistungen  Kleidung zum Schutz gegen negative Beeinflussung durch den Träger (z. B. ESD, HACCP, Medizinprodukte der Klasse I)  Entwicklung von individueller Arbeitskleidung und Schutzkleidung für Unternehmen  Aufbringung von Logos, Stickemblemen, Namensemblemen, Direktdruck möglich

63


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1916 gründet Magdalena Wittmann die Wäscherei in der Wiener Salesianergasse und führt sie später gemeinsam mit ihrem Ehemann Josef Krautschneider.

wickelt ab 1988 den Gesundheitsbereich mit sterilen OP-Textilien weiter, auch die technische Herausforderung für Reinraumtextilien wird gemeistert.

Das Unternehmen ist bis heute in Familienbesitz. Schon in der Nachkriegszeit wurde auf ständige Modernisierung geachtet, 1960 konnte man bereits 75 Filialen zählen.

Die Expansion in den 90er Jahren geht über die Grenzen Österreichs hinaus und begründet eine Entwicklung, die bis heute zur Top-Position in Österreich und den meisten Ländern in CEE und SEE führte. Heute leitet Christine Krautschneiders Sohn, Mag. Thomas Krautschneider, das High-Tech-Unternehmen mit 23 Wäschereibetrieben im In- und Ausland und über 2.000 Mitarbeitern.

Unter der Führung von Hans Krautschneider, dem Sohn des Gründerehepaares, wird weiter expandiert, 1985 übernimmt Christine Krautschneider die Firma und ent-


SALESIANER MIETTEX GmbH Linzer Straße 104-110 1140 Wien ANSPRECHPERSON: Dr. Andreas Philipp, Geschäftsführer TELEFON: +43 1 98 132 0 FAX: +43 1 98 132 90 E-MAIL: office@salesianer.com INTERNET: www.salesianer.com GEGRÜNDET: 1916 MITARBEITER: 2.080 EXPORT- / AUSca. 30 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

HU, CZ, SK, SLO, RO, HR, RS, PL, Süddeutschland, Italien

Unternehmensprofil SALESIANER MIETTEX Textil-Management bietet verbindlich höchste Qualitätsnormen für Sauberkeit, Pünktlichkeit und Verlässlichkeit durch innovative Lösungen. Als Spezialist stets am Puls zeitgemäßer Technologien sowie relevanter Forschung und Entwicklung, soll das Gegenwärtige zum Vorteil der Kunden immer wieder übertroffen werden. Dabei geht Zielorientierung vor Technologieorientierung. Wertschätzung und Professionalität im persönlichen Umgang sind prägende Werte der Unternehmenskultur, intern wie extern. SALESIANER MIETTEX hat mit umfassenden Garantieleistungen für Hygiene, Versorgung, Zufriedenheit und Nachhaltigkeit Zeichen gesetzt und sorgt mit innovativen, standardisierten Prozessen für Sicherheit und für Marktvorteile des Kunden.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Produkte & Dienstleistungen  Textile Vollversorgung bei Beschaffung, Lagerung, Instandhaltung, desinfizierender Reinigung, just in time Lieferung und Abholung  Im Gesundheitswesen sterile OP-Textilien, Stations-, Bekleidungs- und Inko-Services sowie persönlicher Wäscheservice für Alten- und Pflegeheime  Textilmanagement für Hotellerie und Gastronomie, von der Serviette bis zum Bademantel  Personalisierte Berufsbekleidung für Industrie, Gewerbe, Handel, den Lebensmittel- und Pharma-Bereich, persönliche Schutzbekleidung und Reinraumbekleidung  Waschraumhygiene-Produkte  Sauber- und Werbematten  Vorhangservice in Wien und Umgebung Für den Wäscheservice gilt Hygiene- und Nachhaltigkeitsgarantie, die Textilien werden nach standardisierten umweltschonenden Verfahren desinfizierend gereinigt.

65


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1940 1952

1955 1957 1962 1978 1984

1995 1996

Gründung Es erfolgt eine Erweiterung der Gewerbeberechtigung durch den Handel mit Alt- und Nutzeisen, Gussbruch, Putzlappen und Rohprodukten Genehmigung eines weiteren Standortes mit Lagerplatz und Lagerhallen in der Lagergasse 151 Errichtung eines Eisen- und Schrottlagerplatzes Erweiterung der Gewerbeberechtigung durch den Klein- und Großhandel mit Alt- und Abfallstoffen Übertragung der Geschäftsführung des Unternehmens an Sohn Bruno Otto Wolf Am 9. 5. 1984 wird dem Unternehmen die Konzession für den Abtransport von Müll aus Industrie und Gewerbe erteilt Übertragung der Geschäftsführung an Barbara Wolf, Tochter von Herrn Bruno Otto Wolf Erlaubnis zum Sammeln gefährlicher Abfälle gem. § 15 AWG 1990

2002 2007 2008 2010

2014

2015

Errichtung einer Altautotrockenlegungsanlage auf dem Areal Lagergasse 151 Anzeige der Tätigkeit des Sammelns von nicht gefährlichen Abfällen Bestellung von Herrn Mag. Alexander Schlick zum abfallrechtlichen Geschäftsführer Bundesminister Dr. Reinhold Mitterlehner verleiht dem Unternehmen gemäß § 68 der Gewerbeordnung 1994 die Auszeichnung, im geschäftlichen Verkehr das Wappen der Republik Österreich (Staatswappen) zu führen Übernahme des Unternehmens durch Herrn Mag. Alexander Schlick ISO 9001 Zertifizierung Zertifiziertes Qualitätsmanagement nach EU Verordnung Nr. 333/2011

Staatliche Auszeichnung Die Firma Schrottwolf ist sehr stolz, Träger des Staatswappens zu sein. Wir danken vor allem unseren treuen und fleissigen Mitarbeitern, die es uns ermöglicht haben, unseren Kunden über mehr als 50 Jahre eine perfekte

Dienstleistung und das entsprechende Service bieten zu können. Das Staatswappen zeugt von der Qualität unseres Unternehmens.


Schrottwolf Eisen – Metalle – Maschinen Handelsgesellschaft m.b.H. Vinzenz-Muchitsch-Straße 14 8020 Graz ANSPRECHPERSON: Mag. Alexander Schlick Geschäftsführer, Gesellschafter TELEFON: +43 316 27 11 81 FAX: +43 316 27 11 81 18 E-MAIL: office@schrottwolf.at INTERNET: www.schrottwolf.at GEGRÜNDET: 1940 MITARBEITER: 20 EXPORT- / AUS70 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

Europa, Asien, USA

Unternehmensprofil        

Gegründet 1940 Staatlich ausgezeichnetes Unternehmen 3 Standorte (Inland und Ausland) Greifer- und Container-LKWs Schrottschere Schrottpresse Container und Mulden in den Größen von 5-30 m3 Entsorgungen aller Art

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Produkte & Dienstleistungen  Handel, Bearbeitung und Sortierung von Eisenschrotten und Metallprodukten  Rohstoffhandel  Consulting im Ressourcenmanagement  Demontage, Abbruch und Rückbau von Industrieanlagen

67


GEZIEC USL ICHH H AT NET AICA ATL ER E TAT SS

AUUS A B IEG SIZLE B TRN DU NEU IC SB NGH

Chronik Schwarzmüller Gruppe: 140 Jahre Innovation Innovative Nutzfahrzeuge seit Generationen Aus einer einfachen Schmiedewerkstätte wurde ein international erfolgreicher Komplettanbieter von Nutzfahrzeugen. Durch die mehr als 140-jährige Geschichte der Schwarzmüller Gruppe zieht sich wie ein roter Faden der Innovationsgeist der Mitarbeiter. 1870 1921 1936 1958

1966

1990 1993

Joseph Schwarzmüller gründet in Passau (Deutschland) eine Schmiede. Der erste LKW-Anhänger mit Holzspeichenrädern und Vollgummibereifung wird produziert. Neuer Unternehmenssitz wird Freinberg (Oberösterreich). Vier Servicewerke in Österreich werden eröffnet. Erster ausländischer Standort ist Passau (Deutschland). Die Produktpalette Plateau-, Kipp- und Holzfahrzeuge wird um Tankfahrzeuge erweitert – ein wesentlicher Schritt zum Komplettanbieter von Nutzfahrzeugen. Mit dem Produktionswerk in Budapest (Ungarn) beginnt die Expansion nach Osteuropa. In Žebrák (Tschechien) eröffnet das dritte Produktionswerk.

2006

2009 2013

2014

Generationenwechsel in der Unternehmensführung. Beate Paletar und Manuela Hasenberger-Schwarzmüller übernehmen das Steuer von ihren Vätern. Neues Servicewerk in Bukarest (Rumänien) eröffnet. Jan Willem Jongert übernimmt die operative Leitung des Konzerns, Einführung der neuen Generation des ULTRA-LIGHT-Plateausattelanhängers. Beate Paletar und Manuela Hasenberger-Schwarzmüller begleiten das Unternehmen aus dem Aufsichtsrat heraus. Die Produktoffensive wird mit dem neuen Thermomulden-Kippsattelanhänger fortgeführt.


Schwarzmüller Gruppe Hanzing 11 4785 Freinberg ANSPRECHPERSON: Jan Willem Jongert CEO Schwarzmüller Gruppe TELEFON: + 43 (0) 7713 800 0 FAX: + 43 (0) 7713 800 297 E-MAIL: office@schwarzmueller.com INTERNET: www.schwarzmueller.com GEGRÜNDET: 1870 MITARBEITER: ca. 2.000 EXPORTMÄRKTE: Zentral- und Südeuropa ADRESSE:

Unternehmensprofil Die Schwarzmüller Gruppe mit Sitz in Freinberg (Österreich) ist als Komplettanbieter für gezogene Nutzfahrzeuge aktuell die Nummer 4 im europäischen Markt. Als Innovations- und Technologieführer setzt Schwarzmüller die Standards in der Branche und ist aufgrund seiner mehr als 140-jährigen Erfahrung im Fahrzeugbau der Spezialist für individuelle Transportlösungen. Die hohe Kompetenz und das Know-how der knapp 2.000 Mitarbeiter machen Schwarzmüller zum Premiumhersteller. In den Produktionsstandorten Hanzing (Österreich), Žebrák (Tschechien) und Budapest (Ungarn) fertigt Schwarzmüller jährlich mehr als 7.000 Nutzfahrzeuge und erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von 272 Mio. Euro. Die Schwarzmüller Gruppe verfügt über eine internationale Organisation in 20 Ländern Zentral- und Osteuropas. Neben den drei Produktionswerken in Österreich,

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Tschechien und Ungarn hat sie eigene Vertriebs- und Servicestandorte in insgesamt zwölf Ländern, in weiteren acht Ländern ist sie durch Partner vertreten. Die Serviceorganisation umfasst aktuell 350 Standorte an allen europäischen Verkehrstangenten.

Produkte & Dienstleistungen Mit acht Produktgruppen bietet Schwarzmüller als Komplettanbieter die verschiedensten Varianten von Fahrzeugen bis hin zur individuellen Konstruktion für außergewöhnliche Anforderungen. Dazu zählen Plateauund Kippfahrzeuge, Tankfahrzeuge, Tiefladefahrzeuge, Holz- / Rungenfahrzeuge, Schubboden- und Wechselfahrzeuge sowie Kühl- / Kofferfahrzeuge. Die wichtigsten Branchen, die Schwarzmüller-Nutzfahrzeuge einsetzen, sind der Fernverkehr, die Entsorgung, die Bau- und Mineralölwirtschaft sowie die Lebensmittel- und Holzindustrie.

69


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik Schwing-Stetter-Gruppe 1934 gründete der Schlossermeister Friedrich Wilhelm Schwing im Herzen des Ruhrgebiets einen Handwerksbetrieb. Schnell fanden seine Produkte Abnehmer im Berg- und Straßenbau sowie in der Bauindustrie. Mit dem Aufbau eigener Produktionsstätten und Vertriebstöchter wurde das Unternehmen mit Augenmaß stets markt- und kundenorientiert zu der heutigen SCHWINGStetter-Gruppe ausgebaut. Heute agiert die Unternehmensgruppe weltweit und hat sich so zum weltweit führenden Komplettanbieter entwickelt. Schwing St. Stefan Die Österreich-Tochter der SCHWING-Stetter-Gruppe in Kärnten wurde 1970 gegründet und hat sich aufgrund ihrer hohen Qualität und Flexibilität als Herzstück des Konzerns etabliert. In St. Stefan, dem Hauptprodukti-

onswerk der Schwing-Gruppe, werden seit über vier Jahrzehnten Baugruppen und Komponenten für Betonpumpen wie Verteilermasten, Rahmen und Hydraulikzylinder in Premiumqualität gefertigt, die in weiterer Folge in die Werke der SCHWING-Stetter-Gruppe in Deutschland, den USA, China, Indien und Brasilien geliefert werden. Produkte und Komponenten aus St. Stefan für das SCHWING-Stetter Equipment sind weltweit im Einsatz und bürgen für Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit. Nicht nur SCHWING-Stetter weltweit, sondern auch andere namhafte Unternehmen vertrauen nachhaltig auf Schwing St. Stefan.


SCHWING GmbH Friedrich Wilhelm Schwing Straße 1 9431 St. Stefan ANSPRECHPERSON: Dipl.-HTL-Ing. Horst Johann Jöbstl, MSc, Geschäftsführer TELEFON: +43 4352 2812 FAX: +43 4352 2953 E-MAIL: schwing-austria@schwing.at INTERNET: www.schwing.at www.schwing.de www.schwing-auftragsfertigung.at GEGRÜNDET: 1970 MITARBEITER: 500 EXPORT- / AUS98 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

weltweit

Unternehmensprofil Was auch immer, wo auch immer auf der Welt gebaut wird: SCHWING-Stetter ist dabei. Seit fast 80 Jahren gilt die Leidenschaft des Unternehmens dem Jahrtausend-Baustoff und seiner Verarbeitung. Die SCHWINGStetter-Gruppe ist das weltweit führende Systemhaus für den gesamten Prozess der Betontechnik – von der Herstellung über den Transport bis zur Einbringung und Restbeton-Aufbereitung. SCHWING-Stetter verfolgt seit vielen Jahrzehnten eine in höchstem Maße qualitätsorientierte Entwicklungsstrategie. SCHWING entwickelt und produziert neben den Grundmaschinen als einziger Betonpumpenhersteller auch die wesentlichen Hydraulikkomponenten sowie Mast- und Arbeitszylinder ausschließlich in eigenen Werken, wobei jeder einzelne Produktionsschritt durch strenge Prüfprozesse abgesichert wird. SCHWING-Stetter geht seit Jahrzehnten diesen Weg, der unseren Kunden technische und wirtschaftliche

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Überlegenheit garantiert – bewiesen durch über 100.000 Betonbaumaschinen. Eigene Vertriebsgesellschaften in Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Tschechien und Schweden sowie Vertretungen in über 100 Ländern sorgen weltweit für Verkauf und Service der Produkte aus dem Hause SCHWING-Stetter.

Produkte & Dienstleistungen Betonverarbeitende Baumaschinen: Als weltweit führendes Systemhaus für Betonbaumaschinen bietet SCHWING-Stetter die gesamte Bandbreite der Transportbetontechnologie durch stimmige, sich ergänzende Premium-Produkte für Herstellung, Transport, Einbringung und umweltgerechtes Recycling von Beton. Auftragsfertigung: Als Hauptproduktionswerk innerhalb der SchwingGruppe bietet der Standort in St. Stefan das Know-how auch der Schwing-Auftragsfertigung an. Die Schwing-Auftragsfertigung kann als Teil der SCHWING-Stetter-Gruppe auf alle weltweiten Ressourcen zurückgreifen. Dies gilt für alle Teile der Leistungskette – von Global Sourcing und Lagerung über die Produktion und Fertigung bis hin zur Oberflächenveredelung, Pufferlagerung und JIS-Anlieferung. Persönliche Vor-Ort-Betreuung durch kompetente Techniker und kurze Durchlaufzeiten sind wesentliche Erfolgsfaktoren des Unternehmens. Das Produktportfolio umfasst diverse Komponenten aus den Segmenten Stahlbau und Maschinenbauteile sowie dem Schwerpunkt Hydraulikzylinder mit hauseigenem Engineering – maßgeschneidert auf Kundenwunsch. Dem Kunden steht ein breites Portfolio an Bearbeitungsmaschinen, halb- und vollautomatischen Maschinen, speziell entwickelten Schweißverfahren bis hin zur Oberflächenveredelung zur Verfügung.

71


CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

AUS BILDUN SBETRIEB G

Chronik 1910

Friedrich Steinecker I kaufte in Randegg ein Gasthaus mit Geschäft. Dieses wurde 1940 von Friedrich Steinecker II zu einer Gemischtwarenhandlung umgebaut. 1960 Margarethe und Friedrich Steinecker II erweiterten zu einem Textilgeschäft und legten das Unternehmen in die Hände von KR Gottfried Steinecker. 1975 KR Gottfried Steinecker baute das Stammhaus mehrmals um und errichtete ein modernes Modehaus mit drei Verkaufsgeschossen. 1987 KR Gottfried Steinecker erweiterte mit kompletter Fassaden-Neugestaltung auf 1.500 m2 Verkaufsfläche. Dezember 2000 Umgründung der Steinecker Moden KG in die heutige Steinecker Moden

2007

2011

2014

GMBH. Seit diesem Zeitpunkt wird die Firma von Gottfried Steinecker als Geschäftsführer geleitet. baute Geschäftsführer Gottfried Steinecker das Stammhaus Randegg um und errichtete in luftiger Höhe einen neuen Brautsalon im „Penthouse-Stil“. Somit bietet das Stammhaus Randegg nun auf über 2.000 m2 Verkaufsfläche Hochzeits- und Anlassmode für die ganze Hochzeitsgesellschaft sowie Mode für Damen und Herren an. Das Filialnetz umfasst 18 Verkaufsstellen: 3 Haupthäuser, 4 Hochzeitshäuser, 7 Steinecker Trendshops, 5  Franchise-Stores.


Steinecker Moden GmbH

www.steinecker.at Hauptstraße 34 3263 Randegg ANSPRECHPERSON: Gottfried Steinecker Geschäftsführer TELEFON: +43 7487 5000 FAX: +43 7487 5000 19 E-MAIL: office@steinecker.at INTERNET: www.steinecker.at GEGRÜNDET: 1910 MITARBEITER: 220 ADRESSE:

Unternehmensprofil Das Modeunternehmen Steinecker ist seit 105 Jahren in Familienbesitz und der Spezialist in Sachen Hochzeitsausstattung und Anlassmode für die gesamte Festgesellschaft. Mit über 2.500 verkauften Brautkleidern pro Saison und dem neuen Standort in Wien ist Steinecker österreichischer Marktführer im Hochzeitssegment.

Produkte & Dienstleistungen     

Braut- und Bräutigammode Ball- und Anlassmode Mode für die ganze Festgesellschaft Maß- und Änderungsschneiderei Beratungstermine

Der Name Steinecker steht für höchste Expertise in Sachen Mode und ist eine über 100 Jahre währende Erfolgsgeschichte. Gottfried Steinecker führt Steinecker in 4. Generation und leitet das Filialnetz mit 18 Verkaufsstellen: 3 Haupthäuser, 4 Hochzeitshäuser, 7 Steinecker Trendshops, 5 Franchise-Stores.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

73


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Stubai ZMV GmbH – Zentrale für Marketing und Vertrieb

Chronik 1413 1420

Älteste nachgewiesene Schmiede. Verleihung eines Siegels durch Herzogin Anna an den Stubaier Meister Stephan, einen Schmied, was auf dessen Arbeit hinweist. 17. Jh. Stubaier Eisenindustrie: Herstellung von landwirtschaftlichen Geräten und Messern durch 45 Schmiede. Verkauf der Waren weit über die Landesgrenzen hinaus. 1680 Es entstanden sogenannte „Stubaier Handelskompanien“. 1742 Gründung des Handelshauses Volderauer. 1812–1902 Übernahme durch die Familie Pfurtscheller. 1897 Gründung der Genossenschaft. Entstehung einer Fachschule für Eisen- und Stahlbearbeitung. 1945 Erste ordentliche Generalversammlung „in Freiheit“. 1950 Ausbau des Warenexportes.

1960 1964

1999

2003 2007

2010

2012

Umänderung des Namens in STUBAI Werkzeugindustrie reg. Gen. m. b. H. Vereinbarung und behördliche Genehmigung zur Kennzeichnung aller Fabrikate mit dem Werbeschlagwort STUBAI. Übernahme der Franz Krösbacher KG und Gründung des Kompetenzzentrums „Schmieden – Härten – Bearbeiten“. Modernisierung der Zentrale in der Dr.-KoflerStraße 1. Umfirmierung: STUBAI KSHB GmbH Kompetenzzentrum „Schmieden – Härten – Bearbeiten“. Umbau der Zentrale in der Dr.-Kofler-Straße in ein modernes Logistik- und Vertriebsgebäude. Umfirmierung: STUBAI ZMV GmbH – Zentrale für Marketing und Vertrieb.


Stubai Werkzeugindustrie reg. Gen. m. b. H. ZENTRALE FÜR MARKETING UND VERTRIEB: TELEFON: FAX: E-MAIL: INTERNET: MITARBEITER:

Dr.-Kofler Straße 1 6166 Fulpmes

KOMPETENZZENTRUM:

Industriezone A / 1 6166 Fulpmes +43 5225 622 39 +43 5225 622 39 45 office@kshb.stubai.com www.kshb.stubai.com 140

TELEFON: FAX: E-MAIL: INTERNET: MITARBEITER:

+43 5225 6960 0 +43 5225 6960 12 office@stubai.com www.stubai.com 25

ZMV GF Durda

KSHB GF Dummer

Umweltbewusstsein ist der traditionsreichen Genossenschaft ein wichtiges Anliegen. Nicht ohne Grund ist die STUBAI Werkzeugindustrie reg. Gen. m. b. H. Staatswappenträger. Verantwortungsvoll tragen wir diese Auszeichnung auf viele Exportmärkte und repräsentieren damit nicht nur unser Unternehmen, sondern auch unsere Heimat. Heute ist die Marke STUBAI in über 60 Ländern präsent. STUBAI – Entscheidung für Qualität

Unternehmensprofil Das Stubaital ist seit Jahrhunderten ein guter Boden für die Metallverarbeitung. Seit 1960 bürgt der genossenschaftliche Verbund an Schmieden unter dem Namen „Stubai Werkzeugindustrie“ für Qualität. Mutter der unter der Marke STUBAI agierenden Unternehmen ist die STUBAI Werkzeugindustrie reg. Gen. m. b. H. 24 Betriebe gehören dieser Genossenschaft an. Jedes dieser Unternehmen ist Spezialist für eine bestimmte Produktkategorie. Die Genossenschaft als starkes Dach unterhält den Markennamen, verantwortet Marketing, Vertrieb und Logistik. Aus der STUBAI Werkzeugindustrie kristallisierten sich zwei Tochterfirmen heraus: STUBAI ZMV GmbH – Zentrale für Marketing und Vertrieb STUBAI KSHB GmbH – die Produktion

Stubai KSHB GmbH

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Produkte & Dienstleistungen          

Werkzeug Schraubwerkzeug Holzbearbeitung Bauwerkzeug Forstwerkzeug Spenglerwerkzeug Schneidwaren Beschläge Kunstschmiedeartikel Bergsport Sicherungssysteme

Dienstleistungen KSHB (Kompetenzzentrum Schmieden – Härten – Bearbeiten):    

Herstellung von Gesenkschmiede- und Stauchteilen Wärmebehandlung CNC-Bearbeitung Herstellung von Baugruppen

Stubai KSHB GmbH

75


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik Josef Thurner gründete sein Holzmakler-Unternehmen am 1. Jänner 1968. In der Anfangszeit wurden dort jährlich ca. 45.000 m3 Nadelschnittholz vermittelt. Heute sind es nahezu 300.000 m3 Nadelschnittholz und weiterverarbeitete Holzprodukte, mit einem Gesamtwert von fast € 60 Mio. pro Jahr. Diesen Erfolg verdankt Holz Thurner vor allem seinen tüchtigen und hoch motivierten Mitarbeitern, deren Zahl sich mit den Jahren von anfänglich 4 auf heute 22 Mitarbeiter vervielfachte. Ursprünglich lag das Hauptaugenmerk immer auf der Vermittlung von Holzprodukten, doch kam bereits im Jahr 2000 der Unternehmensbereich „Internationaler

Holzhandel“ dazu – in diesem werden heute jährlich ca. € 4 Mio. umgesetzt. Im Jahr 2007 wurde schließlich mit der Fertigstellung einer modernen Lagerhalle auch der „Platzholzhandel“ möglich. Hier nutzt man die internationalen Kontakte, um vor Ort qualitätsbewusste Zimmerleute, Tischler, aber auch Privatkunden mit Holzprodukten zu bedienen. Zusätzlich wird Partnerunternehmen Lagerfläche angeboten. Um die Kontinuität der Unternehmensentwicklung zu wahren, wurde die nächste Generation mit Wolfgang und Matthäus Thurner aktiv in das erfolgreiche Familienunternehmen integriert, wodurch es am 1. Oktober 2011 zu einer Umfirmierung in die Josef Thurner Holz GmbH kam.

Staatliche Auszeichnung Die Josef Thurner Holz GmbH ist im internationalen Wettbewerb sehr stolz auf diese Auszeichnung.

Sie dient als Türöffner für Neugeschäfte und bringt meist einen Vertrauensvorschuss mit sich.


Josef Thurner Holz GmbH Kötschach 163 9640 Kötschach-Mauthen ANSPRECHPERSON: Ing. Wolfgang J. Thurner Geschäftsführer TELEFON: +43 4715 8125 FAX: +43 4715 8607 E-MAIL: thu@thu.at INTERNET: www.thu.at GEGRÜNDET: 1968 MITARBEITER: 22 EXPORT- / AUS50 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

Italien, Deutschland, Schweiz

Unternehmensprofil Holz-Thurner gilt seit seiner Gründung 1968 als zuverlässiger Vertriebspartner der europäischen Säge- und Holzindustrie. Heute werden mit über 20 Mitarbeitern in drei Unternehmensbereichen mehr als 320.000 m3 Nadelschnittholz und veredelte Holzprodukte mit einem Gesamtwert von mehr als 60 Mio. Euro vermittelt bzw. gehandelt. Vermittlung von Holzprodukten Holz-Thurner vermittelt als zuverlässiger Partner der europäischen Säge- und Holzindustrie Nadelschnittholz und weiterverarbeitete Holzprodukte an Großabnehmer. Die bedeutendsten Holzhändler Italiens sowie große Industrieunternehmen zählen zum Kundenkreis, wobei Finanzkraft und Zuverlässigkeit diese Kunden auszeichnen. Holzhandel International Holz-Thurner betreibt als finanzkräftiger Partner internationalen Handel mit Holzprodukten. In diesem Unternehmensbereich können „Holzwünsche“ erfüllt werden,

WWW.STAATSWAPPEN.AT

deren Erfüllung im Rahmen von Vermittlungsgeschäften nicht möglich wäre. Holzhandel National Das jüngste Holz-Thurner Standbein, der „Platzholzhandel“, nützt die breiten internationalen Kontakte, um vor Ort direkt aus dem modernen Holzlager hochqualitative Holzprodukte (Bauholz / Platten / BSH / KVH etc.) und Qualitätsfußböden verkaufen zu können. Mit dieser Unternehmensgröße hat Holz-Thurner europäische Dimensionen als Vertriebspartner der Holzwirtschaft erreicht. Die drei Unternehmensbereiche ergänzen sich gegenseitig und helfen dabei, die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens zu erhöhen.

Produkte & Dienstleistungen  Internationale Vermittlung von Holzprodukten  Internationaler Holzhandel  Nationaler Holzhandel

77


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1985 1992 1996 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2007 2008

Unternehmensgründung durch Richard Trenkwalder Erste Auslandsniederlassung in der Slowakei Staatliche Auszeichnung – Verleihung des Staatswappens Markterschließung Deutschland, Ungarn Marktführerschaft in Österreich, Markterschließung Italien und Tschechien Markterschließung Slowenien Zum 5. Mal bei Growth Plus österreichweit auf Platz 1 Markterschließung Kroatien Marktführerschaft in Ungarn und der Slowakei Markterschließung Rumänien, Serbien, Polen Markterschließung Liechtenstein, Schweiz „Investors in People“ Zertifizierung, „Entrepreneur of the year 2007“ – Ernst & Young Markterschließung Türkei, Bulgarien, Montenegro und Bosnien-Herzegowina Trenkwalder wird Top Business Marke in Ös-

2008 2009 2010 2010 2011 2012 2012

2013

2014 2015

terreich, „Emerging Markets Award“ – CEE Markterschließung Griechenland „Attraktiver Arbeitgeber 2009“ – zertifiziert durch Hewitt Associates „Investors in People“ Rezertifizierung, Ruban D’Honneur Award 25 Jahre Trenkwalder Mitglied der Droege Group Auszeichnung als „Leitbetrieb Austria“ und „Golden Career’s Best Recruiter 2011 / 12“ Erweiterung des Dienstleistungsangebotes um Managed Services, Projektmanagement / Teams, Qualifizierungen / Trainings, Market Expansion Services „Golden Career’s Best Recruiter 2012 / 13“ Auszeichnung und „Investors in People“ Rezertifizierung „Golden Best Recruiter 2014 / 15“ Auszeichnung 30 Jahre Trenkwalder


Trenkwalder Personaldienste GmbH Richard Trenkwalder-Platz 1 2432 Schwadorf ANSPRECHPERSON: Julia Labenz Leiterin Marketing & PR TELEFON: +43 50707 2500 FAX: +43 50707 1095 E-MAIL: j.labenz@trenkwalder.com INTERNET: www.trenkwalder.at GEGRÜNDET: 1985 MITARBEITER: International: 55.000 Österreich: 6.100 ADRESSE:

Unternehmensprofil Der Personal- und HR-Manager von heute agiert im Spannungsfeld von hohem Veränderungstempo und dem Druck zur Spezialisierung. Für diese Herausforderungen entwickelt Trenkwalder als führender Personaldienstleister Zentral- und Osteuropas innovative und flexible Personalmanagement-Lösungen. Mit regionaler Marktkenntnis und einem eng geknüpften internationalen Netzwerk ist Trenkwalder ein wichtiger strategischer Partner im Bereich Personaldienstleistung. Heute führt Trenkwalder in 17 Ländern an 300 Standorten 55.000 Mitarbeiter mit 15.000 Auftraggebern aus allen Wirtschaftsbereichen zusammen. Zeitarbeit Wenn Sie Verstärkung brauchen, hilft Trenkwalder prompt. Für die gewünschte Zeit und mit der gewünschten Qualifikation. Trenkwalder-Mitarbeiter arbeiten für Sie und in Ihrem Auftrag, sind aber bei Trenkwalder in einem fixen, unbefristeten Dienstverhältnis angestellt. So können Sie auf schwankende Leistungserfordernisse jederzeit flexibel reagieren. Personalberatung Trenkwalders Personnel-Know-how und den großen Bewerberpool können Sie auch bei der Besetzung von

WWW.STAATSWAPPEN.AT

fixen Positionen nutzen. Überlassen Sie die Suche und Auswahl Trenkwalders erfahrenen Jobmanagern. Das spart Ihnen Zeit und Kosten und senkt das Risiko teurer Fehlbesetzungen. Und Sie können sich damit auf das Wichtigste konzentrieren: Ihr Kerngeschäft.

Produkte & Dienstleistungen Personalberatung    

Suche & Auswahl Kompetenzorientierte Personalauswahl Bewerbermanagement Internationales Recruiting

Managed Services  HR-Services  Administration  Sales / After-Sales Qualifizierungen / Trainings    

Standardisierte Trainings Kundenspezifische Trainings Kompetenzorientierte Personalentwicklung Maßgeschneiderte Qualifizierungen

Market Expansion Services  Marktstudien  Standort / Partner-Assessments  Aufsetzen von Corporate-Funktionen Projektmanagement / Teams  Projektmanager  Spezialisierte Projektteams  Projektmanagement Zeitarbeit    

Klassische Zeitarbeit Zeitarbeit mit Übernahme On-Site-Management Master Vendoring

79


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik Von der Schlosserei zum international führenden Anbieter für Komplettlösungen 1952 1986

Gründung des väterlichen Betriebes Übernahme des Betriebes durch Ing. Josef Unger und Ausbau zu einem international operierenden Unternehmen

2014

Unger zählt in der ausführenden Bauindustrie zu den führenden und international erfolgreichsten Industriebetrieben Europas  1.200 Beschäftigte weltweit

 7 Beschäftigte

Staatliche Auszeichnung Die Unger Stahlbau Ges.m.b.H. ist stolz, Träger des österreichischen Staatswappens zu sein. Diese Auszeichnung zeigt uns, dass wir als österreichisches Familienunternehmen Besonderes leisten und nachhaltig erfolgreich sind. Wir stehen seit 1952 für Qualität, Kundenorientierung, Flexibilität und Termintreue.

Langjähriges Know-how und branchenübergreifende Kompetenz machen uns als Komplettanbieter von Gesamtlösungen zu einem verantwortungsbewussten und vertrauenswürdigen Partner für unsere Kunden.


Unger Stahlbau Ges.m.b.H. Steinamangererstraße 163 7400 Oberwart ANSPRECHPERSON: Viktoria Frey Marketing Assistentin TELEFON: +43 3352 33524 0 FAX: +43 3352 33524 15 E-MAIL: marketing.at@ungersteel.com INTERNET: www.ungersteel.com GEGRÜNDET: 1952 MITARBEITER: 1.200 (weltweit) EXPORT- / AUS70 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

Deutschland, Russland, Rumänien, Vereinigte Arabische Emirate

Unternehmensprofil 60 Jahre Kompetenz in der Bauindustrie. Die Unger Steel Group zählt als österreichisches Unternehmen in der ausführenden Bauindustrie zu den führenden und international erfolgreichsten Industriebetrieben Europas. Als erfahrener Komplettanbieter liefert Unger langjähriges Know-how in sämtlichen Baubereichen. Jahrzehntelange Expertise in der stahlverarbeitenden Industrie und in der ganzheitlichen Projektabwicklung machen Unger zu einem kompetenten Partner. Unger worldwide. Neben der strategischen Zentrale in Österreich bieten rund 20 eigene Niederlassungen in Zentral- und Osteuropa sowie im Mittleren Osten regionalen Zugang zu sämtlichen Leistungen der Unger Gruppe. In den zwei Produktionsstätten, Österreich und Sharjah (VAE), werden vielfältigste Projekte, beginnend mit Kleinprojekten bis hin zur Komplettlösung komplexer

WWW.STAATSWAPPEN.AT

und technisch anspruchsvoller Bauvorhaben, rasch und effizient abgewickelt. Die „Alles unter einem Dach“-Philosophie ist eine besondere Stärke der Unger Gruppe und bewährt sich weltweit. Schlüsselfertige Lösungen im Generalunternehmersegment werden als „Rundumsorglos-Pakete“ in allen Ländern stark nachgefragt. Unger steht seinen Kunden langfristig bei deren Markterweiterung zur Seite und begleitet sie stets dorthin, wo Projekte geplant sind.

Produkte & Dienstleistungen Erfolgssäulen der Unger Gruppe.  architektonischer und konstruktiver Stahlbau  Generalunternehmung  Real Estate Termingerechte Projekte nach Kundenwunsch. Namhafte Kunden vertrauen auf die maßgeschneiderten Lösungen und den kundenorientierten Full-Service der Unger Gruppe. Die Unger Steel Group steht seit jeher für Qualität, Kundenorientierung, Flexibilität und Termintreue.

81


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronik 1972

1976 1982 1983 1986 1990 1992

Wustinger Antriebstechnik wird von Herrn Ing. Hans Wustinger als Ingenieurbüro für Antriebstechnik gegründet Eröffnung des neu errichteten Montagewerkes für Getriebemotoren in Wiener Neudorf Betriebserweiterung und Investition in Produktionsmaschinen für Kleinserien Der erste WATT-Getriebemotor wird geliefert Aufbau des neuen Fertigungsbetriebes in Markt Piesting Die internationale Expansion startet und Umfirmierung auf WATT Drive Antriebstechnik GmbH. WATT Drive Deutschland und WATT EURO Drive Singapore werden eröffnet

1993 1996 2003

2008

2011

Verleihung des österreichischen Staatswappens sowie Zertifizierung nach ISO 9001 WATT EURO Drive Malaysia wird eröffnet Das Entwicklungsprojekt eines modularen Getriebe- und Motorenbaukastens „MAS“ ist abgeschlossen und komplett lieferbar Eröffnung des neuen Verkaufs- und Montagewerks in Deutschland (Unna / Dortmund). Kompetenzcenter für elektronische Antriebssystemlösungen Übernahme durch WEG, ein weltweit operierender, führender Anbieter für Lösungen in der Antriebstechnik

Staatliche Auszeichnung Die staatliche Auszeichnung mit dem Staatswappen ist ein wertvolles und signifikantes Symbol sowohl regional, aber noch viel stärker und bedeutender für Firmen, die international agieren. Es hilft und unterstützt bei der

Vertrauensbildung bei neuen Geschäftskontakten, da der Staat bzw. die Wirtschaft Österreichs visuell sichtbar hinter dem jeweiligen Unternehmen stehen.


Watt Drive Antriebstechnik GmbH Wöllersdorfer Straße 68 2753 Markt Piesting ANSPRECHPERSON: Ing. Jürgen Ponweiser Marketing Manager TELEFON: +43 2633 4040 E-MAIL: watt@wattdrive.com INTERNET: www.wattdrive.com GEGRÜNDET: 1972 MITARBEITER: 200 EXPORT- / AUS> 60 % ADRESSE:

LANDSANTEIL: EXPORTMÄRKTE:

weltweit

Unternehmensprofil Watt Drive Antriebstechnik GmbH ist ein österreichisches Unternehmen, das Getriebe und Getriebemotoren entwickelt und herstellt. Das 1972 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in der Nähe von Wien und ist ein traditioneller europäischer Anbieter auf dem Gebiet der Antriebstechnik mit Produktionsstätte in Österreich und Niederlassungen in Deutschland, Singapur und Malaysia sowie einem ausgedehnten Vertriebsnetz mit Montagewerken. Seit November 2011 ist Watt Drive Teil der brasilianischen WEG Gruppe.

Produkte & Dienstleistungen Geballte Antriebskraft Dank des breiten Portfolios von WEG und der hohen Fertigungstiefe kann Watt Drive innovative Komplettlösungen anbieten. Dazu zählen eine Reihe von Produktgruppen, darunter Nieder- und Hochspannungsmotoren, Transformatoren, Generatoren, Getriebemotoren, Schalt- und Regelgeräte, Frequenzumrichter, Softstarter, ATEX-konforme, explosionsgeschützte Motoren, Brandgasmotoren sowie schlüsselfertige Komplettsysteme.

WEG ist ein weltweit operierender, führender Anbieter für Lösungen in der Antriebstechnik, Energieerzeugung und -verteilung sowie in der Automatisierungstechnik und im Schaltanlagenbau. Weltweit beschäftigt WEG mehr als 30.000 Mitarbeiter. Mit Hauptsitz in Brasilien, hat sich WEG zu einem der wichtigsten Hersteller für Elektromotoren weltweit entwickelt.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

83


ÖSTERREICH, EIN LAND VOLL VON AUSGEZEICHNETEN UNTERNEHMEN!

Landeswappenträger Steiermark

Nähere Informationen unter: Landeswappenträger Steiermark | Verlagshaus Morre GmbH | Jakoministraße 12, 8010 Graz Telefon: +43 (0) 316 82 02 33 | Fax: +43 (0) 316 82 02 35 | E-Mail: info@landeswappen.com | www.landeswappen.com


Das Steiermärkische Landeswappen Auch das ist guter steirischer Brauch: Leistungen gebührend anzuerkennen und jene, die sie erbringen, dafür zu ehren. So haben wir es immer gehalten und deshalb verfügt das Land über ein vielgestaltiges Instrument von Auszeichnungen, die wir insbesondere als einen Dank der Gesellschaft an alle verstehen, ohne deren Engagement und ohne deren Leistungen unsere Steiermark nicht so lebenswert wäre, wie sie es erfreulicher Weise ist. Zu den wichtigsten Ehrungen gehört seit bald 100 Jahren die Verleihung des Steiermärkischen Landeswappens an Betriebe jeglicher Größe und Branchen, denen der Wirtschaftsstandort seine Dynamik und seinen Wohlstand mit verdankt. Die breite Palette der bisher Ausgezeichneten – vom kleinen Handwerksbetrieb bis zum großen High Tech- oder Industrieunternehmen – unterstreicht nicht zuletzt die Vielfältigkeit unserer Betriebslandschaft. Die Träger des Landeswappens haben gemeinsam, dass sie nicht nur auf außergewöhnliche Leistungen in der Vergangenheit zurückblicken können, sondern dass sie eine ständige Weiterentwicklung ihres Unternehmens im rauen Klima einer heute globalen Konkurrenz gewährleisten. Sie sichern und schaffen damit Arbeitsplätze und garantieren den hohen Lebensstandard, über den sich die Steirerinnen und Steirer freuen können. Für ihr unermüdliches Engagement sage ich den ausgezeichneten Unternehmerinnen und Unternehmern sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern meinen herzlichen Dank. Ich freue mich, dass ihre Verdienste durch die Verleihung des Steiermärkischen Landeswappens so sichtbar Anerkennung gefunden haben und künftig durch die vom Verlagshaus Jakomini organisierte mediale Präsenz im Internet und im Druck für die breite Öffentlichkeit noch besser wahrnehmbar sein werden. Beides zusammen möge ein Ansporn sein, auf dem erfolgreichen Weg weiterzugehen. Mag. Franz Voves Landeshauptmann der Steiermark

Die Steiermark: Ein verlässlicher Partner Der Wirtschaftsstandort Steiermark ist eine Exportregion, die vor keinem nationalen oder internationalen Vergleich zurückschrecken muss. Die außergewöhnlichen Leistungen der Unternehmen im globalen Wettbewerb finden eine breite Anerkennung unter Wirtschaftstreibenden, in der Gesellschaft sowie Politik. Traditionelle, in der Steiermark verwurzelte Unternehmen erfreuen sich der Zuschreibung herausragender Attribute. Wer mit unseren Betrieben zusammenarbeitet, weiß was er bekommt: ausgezeichnete Qualität durch besonderen Fleiß und eine leidenschaftliche Hingabe bei der Umsetzung. In der Bundeshauptstadt herrscht auch Konsens darüber, dass diese Zuschreibungen gerade auf die steirische Wirtschaft zutreffen. Das erfährt man auch tagtäglich im Berufsleben. Man ist sich über weite Strecken einig, dass die Steiermark als Qualitätsgarant wahrgenommen wird. Daran sind auch unsere Landsleute, die Steirer in Wien, maßgeblich beteiligt. Sie alle sind lebende Beispiele und beeinflussen das Ansehen der steirischen Unternehmen ganz maßgeblich. Ein adäquater Ausdruck gebührender Wertschätzung ist die Verleihung des steiermärkischen Landeswappens an besonders engagierte Unternehmen und deren Mitarbeiter. Es ist ein Symbol, das über alle Grenzen hinweg für Qualität bürgt, aber auch als Dank für den unermüdlichen Einsatz zu verstehen ist. Der Verein der Steirer in Wien wird auch in Zukunft Brückenbauer zwischen der Steiermark und Wien sein und gratuliert den bestehenden und kommenden Würdenträgern zu ihren wertvollen Leistungen. NR Abg. Andreas Zakostelsky Obmann des Vereins der Steirer in Wien


Nationally Distinguished Companies ยง 68 Crafts, Trade, Service and Industry Act ยง 30a Vocational Training Act

AA T S

AU

TL I CH

E

SZEICHN U N G

H AUSGEZEICHNE TLIC TER A A ST

AUS BILDUN SBETRIEB G


Site notice

Media ownership and editor: staatswappen.at Verlagshaus Morre GmbH, Dr. Karlheinz Morré, proprietor 8010 Graz, Jakoministraße 12 Telephone: +43 (316) 82 02 33 Fax: +43 (316) 82 02 35 E-mail: office@verlagshaus-jakomini.at www.verlagshaus-jakomini.at Commercial Register Number FN: 51859p VAT Reg. No.: ATU28766608

Project management: Werner Ehrenhöfer Translation: Nataliya Korchynska Maga. Theresa Gattringer-Sabino, TERRI – Ihre Sprachexpertin Telephone: +43 (3862) 8989 280, E-mail: terri@wpbruck.at, www.terri-sprachen.at The English texts for Stubai and G. Klampfer were provided to us by the company itself and are printed at their request. Photos were provided by the individual companies for use on this site. Idea and concept: Werner Ehrenhöfer Design: Maga. Sylvia Zannantonio Print: hm•perfectprintconsult•eu

Liability is not assumed for printing or typographical errors. The editor, nor any other companies or persons involved with the production shall assume no liability for any personal damage, damage to property or pecuniary damage arising from the use or abuse of this production or its contents. Published under section § 25 of the Austrian Media Law.


The Austrian National Coat of Arms: An important sign of quality and the power of innovation Politically stable, economically strong, attractive for investors: In spite of ongoing difficulties in international settings as compared to international standards, Austria is quite well positioned as a location for business. Austria is continuing to grow even stronger than the entire euro zone and is among the leaders in employment. The relocation of international companies to Austria has steadily increased in the past few years; domestic exports have reached a record high. What is more important than ever for long-term success is for our companies to enter new markets with new products and services, while continuing to boost investments in research and development. To stay ahead of the international competition we need our innovation, creativity, and qualifications. In order to make the success stories more visible, we award the Austrian National Coat of Arms. The companies honoured are those that have achieved exceptional performances and have served the Austrian economy well, that are leaders in their branches and that are respected. Currently there are nearly 1,400 domestic companies that display the Austrian National Coat of Arms in their business operations. One thing is certain: This seal of quality brings with it an outstanding competitive edge and serves as an incentive for other businesses. A further important hallmark of excellence is the honour “Award-winning State-approved Training Company”. By promoting apprentice training, the companies honoured ensure that Austria as a business location will benefit from highly qualified skilled workers in future as well. The quality of our apprentices can be recognized in the outstanding performance in federal apprentice competitions and the vocational championships “World Skills”. These awards also reveal the fact that numerous partners are responsible for the success story in red-white-red. They are the staff with their hard work and know-how and the companies themselves with spirit, vision, and innovation.

Dr. Reinhold Mitterlehner Federal Minister for Science, Research and Economy

WWW.STAATSWAPPEN.AT

5


Day by day Austrian companies deliver products and services of the highest quality. They guarantee jobs, create added value and can be proud of their resilience in times of crises. In order to give due recognition to these achievements, the Federal Ministry of Science, Research and Economy confers special awards, which raise the profile of the award-winning companies while serving as a positive incentive for other entrepreneurs. The Austrian federal Coat of Arms is only awarded to those companies that have rendered outstanding services to the Austrian economy and occupy a leading and widely respected position in their particular sector. The government award for training companies honours outstanding efforts in apprenticeship training and superior quality in imparting vocational skills and knowledge as well as the kind of key qualifications that are required in any specific field of work. This is the highest recognition presented by the Republic of Austria to an enterprise which provides apprenticeship training. In training apprentices, employers not only help young people embark on a successful career, but through their commitment also help ensure the supply of skilled workers in Austria, thus enhancing the innovative and competitive strength of our economy. I wish to thank them for this!

Dr. Harald Mahrer State Secretary

WWW.STAATSWAPPEN.AT

7


Exceptional business achievements require exceptional awards Austria’s businesses do a lot for our country. They ensure growth and employment. They enable high-quality training. They create the foundations for prosperity and social security. We have Austria’s businesses to thank for our good economic and social performance in these challenging times. Austria’s businesses have not only earned the right to the best economic framework available, but also to public recognition and visible accolade for exceptional services. With the Austrian Coat of Arms we honour those companies that have made significant contributions to the Austrian economy. The awards over the past years have shown that exceptional service to Austria is not a question of size or industry. Numerous small and medium sized businesses belong to the award winners. There are exceptional services and achievements in all of the segments of our corporate landscape. The strength of our economy also lies in variety. This is why our businesses complement each other wonderfully regardless of whether they are big or small, involved in production or service, have a traditional or innovative outlook or are regional or international! Austria can be proud of their achievements. The Austrian Coat of Arms gives a public voice to exceptional achievements. On behalf of the businesses. On behalf of a strong business location – Austria.

Dr. Christoph Leitl President of the Austrian Chamber of Commerce

WWW.STAATSWAPPEN.AT

9


President of the Federation of Austrian Industries Growth, innovation, and above all prosperity via employment, notions are generally associated with Austria as a business location, even in times of economic hardship. Especially when it comes to employment, Austria is still doing well by European standards. Political stability and legal certainty, high quality of living, its central location in Europe and a variety of other qualities are attractive for investors and add to Austria’s appeal. Of equal importance are the right sociopolitical framework conditions, which need to be implemented by policymakers. Yet all these conditions would be in vain, if it weren’t for companies making optimal use of them. The innovation, strength and perseverance of our local companies and our industry in particular paid off during the economic and financial crisis and brought Austria stability. Even under extremely difficult conditions it helped safeguard jobs, thus fulfilling its social responsibility. We continue to need this courage, this entrepreneurial spirit and this performance and thus ought to publicly recognise and acknowledge it. The Austrian Coat of Arms is such an acknowledgement, awarded to companies for extraordinary achievements, of sector, number of staff, or global player, for we need companies of all sizes and sectors to be successful in the long term. They all contribute, and some can boast truly outstanding achievements in their respective fields. Awards such as the Coat of Arms are not only acknowledgements of achievements, they are also motivation. Successful companies continuously exceed their own expectations and know that complacency is dangerous. We should not only be content with what we have achieved, but continue to excel, the companies as well as Austria as a business location will achieve long-term success.

M. A. Georg Kapsch President of the Federation of Austrian Industry

WWW.STAATSWAPPEN.AT

11


Bakalowits Licht Design GmbH

22

M. Haupt GesmH & CO KG

38

Brau Union Österreich AG

24

Heidenbauer Management GmbH

40

Buchbinderei Papyrus Ges.m.b.H & Co KG

26

Holzbau Maier GmbH & Co KG

42

E+E Elektronik Ges. m. b. H

28

G. Klampfer Elektroanlagen GmbH

44

eurocom Translation Services GmbH

30

KRESTA industries

46

FERRO-Montagetechnik GmbH

32

KSB Österreich GmbH

48

FHW Franz Haas Waffelmaschinen GmbH

34

Leitz GmbH & Co. KG

50

Hairdreams Haarhandels GmbH

36

Florian Lugitsch KG

52

www.steinecker.at


Contents

Schwarzmüller Group

68

ORION Leuchtenfabrik Molecz & Sohn Ges. m. b. H. 56

SCHWING GmbH

70

PALFINGER AG

58

Steinecker Moden GmbH

72

Quester Baustoffhandel GmbH

60

STUBAI Werkzeugindustrie reg. Gen. m. b. H.

74

Reindl Gesellschaft m. b. H.

62

Josef Thurner Holz GmbH

76

Salesianer Miettex GmbH

64

Trenkwalder Personaldienste GmbH

78

Unger Stahlbau Ges.m.b.H.

80

Watt Drive Antriebstechnik GmbH

82

Miba AG

54

Schrottwolf Eisen – Metalle – Maschinen Handelsges. m. b. H.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

66

13


Being a traditional company, that carries Austrian hand craft and quality into the world, we are proud to represent the Austrian “Staatswappen”. There is a name for representative, custom made light, worldwide and in Austria: BAKALOWITS. Prof. Friedl Bakalowits, Councillor of Commerce CEO Bakalowits Licht Design GmbH

We are proud of being a bearer of the Austrian national Coat of Arms since 2009. At Holzbau Maier, we all have something in common: the unrestrained love for the material timber, our commitment to quality, and a good eye for innovative ideas characterizing our family business. Additionally, timber being the only natural material which can be used as it is and which grows again every few seconds, makes timber construction an “ode to sustainability”. Passing on the passion for timber construction to our customers – this is what our heart beats for, for more than four decades. Gundi Maier and Birgit Maier, Graduate Engineer Managing Directors, Holzbau Maier GmbH & Co. KG

The award of the Austrian national Coat of Arms is the outward expression and appreciation of our company philosophy. It has always been and it is still our aim to bring in line safety, constancy, quality, innovation and state-of-the-art technology. We consider this award as a motivation to excel again and again. Erich Messner Managing Director Buchbinderei Papyrus Ges. m. b. H. & Co KG

First-rate products and excellent service take top priority for KSB. That is why the entire company is constantly working in accordance with assured quality guidelines, orienting themselves on the Business Excellence Model of the European Foundation for Quality Management (EFQM). KSB Österreich GmbH is proud to be a bearer of the Austrian national Coat of Arms since 1988. It is an incentive for both our management and our staff as a federally certified company to be able to focus our energy on offering our customers the best and most efficient solutions in the fields of pumps, fixtures and control systems engineering. Alexander Wurzbacher, Graduate Engineer Managing Director KSB Österreich GmbH


Statements

All products of M. Haupt are exclusively produced in Austria, where the company creates unique niche products with an unprecedented quality.

The award of the Austrian national Coat of Arms shows the significance of our company for the country and the business location Austria. We are very proud of this. Michaela Klampfer, MBA and Dr. DI (FH) Günther Hinterberger, MBA Managing Directors G. Klampfer Elektroanlagen GmbH

For Schwing, the award of the Austrian national Coat of Arms is recognition as well as an appreciation by the republic for decades-long entrepreneurial achievements. As a globally positioned company and the world’s leading system house for concrete-processing construction machines and recycling plants – whose sustainable products are in use worldwide – the location St. Stefan will be able to highlight its high standards of production, logistics and quality with this national award. The significance of this distinction reinforces the location in Carinthia in its function as the main production site within an internationally operating group. Consequently, also the global significance of Austria as a business location is recognized and appreciated.

To M. Haupt, being awarded this national Coat of Arms is a visible sign of recognition and acknowledgement of our work. It makes us very proud. We take this award as a mandate to preserve tradition, and at the same time, we are highly motivated to develop new technologies for the future. Harald Kny CEO M. Haupt GesmbH & Co KG

It certainly is a special feeling to be able to look back on one’s life work, knowing it has developed so well. A strong international group has emerged from a onetime assembly company. This success has a solid foundation: integrity, partnerships, a well-trained professional staff, and a passion for our work. And so it shall remain. The management team will ensure that these values continue to be a significant part of our company into the next generation, and that the distinctive spirit of a family-run business will live on. We are proud of being a bearer of the Austrian national Coat of Arms since 1990. Heinz J. Angerlehner, Councillor of Commerce Proprietor, Chairman of the Supervisory Board FERRO-Montagetechnik GmbH

Dipl.-HTL-Ing. Horst Johann Jöbstl, MSc General Manager, Schwing GmbH

WWW.STAATSWAPPEN.AT

15


Being awarded the Austrian national Coat of Arms emphasizes the importance that we in the Heidenbauer Group attach to utter quality. Our customers expect quality, innovation and the adherence to delivery dates; these are the ideals of corporate culture that we at Heidenbauer live on a daily basis. Thus this award, the Austrian national Coat of Arms, is an acknowledgement of our commitment to endorsing the values that are fitting for Austria as a location for business. Batoor Khan Managing Director Heidenbauer Group

Beer is more than a drink; beer is an important part of the “savoir vivre”. We offer with our 14 brands and over 100  kinds of beer the right drink for every occasion, using the best local raw materials to provide excellent beer quality. Tradition and innovation are linked closely together, and we demonstrate day after day that modern consumer needs and tradition-steeped brewing knowledge perfectly fit together. We are proud that we have been able to bear the Austrian national Coat of Arms since the 1960s. Despite or even because of our affiliation to an international group, it has always been our effort to keep up Austrian beer culture and to make it to the best in Europe. Dr. Markus Liebl, Graduate Engineer General manager Brau Union Österreich AG

The right to bear the Austrian Coat of Arms is an acknowledgment of our corporate philosophy, which combines quality and innovation for the benefit of customers. We see this award as a motivation to continue along this path consistently. We would like to take this opportunity to thank above all our customers and our employees who have made this success possible with their skills, commitment, knowledge and team spirit. Klaus Fleischmann and Anita Wilson Management Eurocom

The award of the Austrian national Coat of Arms shows how, with our products and services in the field of industrial plant engineering, we stand for high quality and reliability. KRESTA industries, as a family business, aims to create works and values with passion which continue to exist over several generations. As we are represented successfully with our projects all over the world, the national Coat of Arms as a brand symbol shows our customers that we are a reliable and long-term lifecycle partner. Franz Kreuzer CEO, KRESTA industries


Statements

We at Leitz, as an international group and world market leader, are proud of being a bearer of this trademark for domestic business quality, which expresses our accomplishments for our customers and partners for decades. M. A. Günther Kamml Managing Director, Leitz GmbH & Co. KG

Being part of the leading companies of Austria is the result of a focused development and continuously implementation of our strategy. Being the CEO, I am delighted that we as a well-established builders merchant are able to express our success by using the Austrian state Coat of Arms. As I am a German citizen it is especially a pleasure to be able to contribute to this honour. Quester – an innovative company with tradition and a strong link to our country. Ulrich Paulmann, Graduate Engineer Managing Director / CEO Quester Baustoffhandel GmbH

Miba is an international group of companies, which produces technologically sophisticated and high performance power train components. As an ownership-based, listed company with sites in the world’s economic growth centers we carry the “Staatswappen” as a sign for exceptional quality. Our technology and wealth of experience make vehicles, trains, ships, aircrafts and power plants more powerful, more efficient and more environmentally friendly. The national Coat of Arms highlights the significance that companies such as Miba have for our country. F. Peter Mitterbauer, Graduate Engineer Chairman of the Managing Board Miba AG

WWW.STAATSWAPPEN.AT

The Unger Stahlbau Ges.m.b.H. is proud to be a bearer of the Austrian national Coat of Arms. This award shows us that we as an Austrian family enterprise bring special performance and enjoy sustainable success. Since 1952 we stand for quality, customer orientation, flexibility, and meeting deadlines. Longtime know-how and cross-industry competence make us, as a full-range supplier of complex solutions, a responsible and trustworthy partner for our customers. Josef Unger CEO Unger Stahlbau Ges.m.b.H.

17


The Schrottwolf Company is quite proud to be a bearer of the national Coat of Arms. Most of all, we wish to thank our loyal and hard-working staff for enabling offering our customers perfect support and service for more than 50 years now. The national Coat of Arms testifies to the quality of our company. M. A. Alexander Schlick Managing Director, Schrottwolf Eisen – Metalle – Maschinen Handelsges. m.b.H.

Being authorized to bear the Austrian national coat of arms is a great honor for our company. We consider this to be a great appreciation of our companies performance, particularly for the export markets and shall continue to invest in innovation and products that live up to this seal of quality in Austrian industries. Peter Keller Managing Director FHW Franz Haas Waffelmaschinen GmbH

Our tradition-steeped cooperative is characterized by efficiency coupled with a high degree of personal reliability of all participants involved. The national Coat of Arms is responsibly brought on many markets, and we represent not only ourselves with it; we represent our country as well. We don´t express our identity by tradition alone, it is also supported by ingenuity and a spirit of innovation as well as state-of-the-art processing procedures. The base for this quality achieved is the identification of each individual person with its task. Therefore, we identify ourselves with following statement: “STUBAI – Decision for quality”.

Being awarded the Austrian national Coat of Arms means the acknowledgement of our longstanding development work with apprentices. Our company has for years focused on supporting our own talented apprentices and those who have completed apprenticeships with us can be found in leading positions today. In times such as these it is quite important to offer young people interesting training opportunities that give them a chance in the job market; this shall remain important for us in the future as well. This award gives me and my entire management and training teams the additional motivation to succeed.

Councillor of Commerce Johann Hörtnagl Chairman of the Managing Board and Managing Director of STUBAI Werkzeugindustrie

Gottfried Steinecker Managing Director Steinecker Moden GmbH

www.steinecker.at


Statements

The national award with the national Coat of Arms, which we received in 1993, is a valued symbol which indeed has regional significance, but its importance for our international presence is even greater. This award makes us one of Austria’s leading companies and shows that not only the state but Austria’s economy supports us as well. Wolfgang Meyer Managing Director Watt Drive Antriebstechnik GmbH

In 1916, almost 100 years ago, my grandmother laid the foundation for our business. Today we are the market leaders in Austria and the leading supplier of textile services in South Eastern Europe and the Central East-European region. The laundry shop in Salesianergasse in Vienna has grown to become an international, innovative textile management enterprise, setting an example for hygiene and sustainable development when handling some 350 tons of laundry daily. As an Austrian family-owned enterprise we are particularly pleased to have borne the Austrian national Coat of Arms since 1981, and to have been approved with the merit it stands for. It is a confirmation and a challenge for us as well to continue our pioneering work in the field of textile management. Mag Thomas Krautschneider Managing Director SALESIANER MIETTEX GmbH

WWW.STAATSWAPPEN.AT

In the last 30 years Trenkwalder could increase the services and we are also proud to support more than 3.650 companies to persist in the international competition. We have a social responsibility for our employees and it is a major honour for us to get the “Staatswappen”. M. A. Klaus Lercher, MBA Managing Director Trenkwalder Personaldienste GmbH

Our company has proudly borne the national award since 2002. Especially in times of the economic crisis and the loss of confidence in the financial markets, the value of bearing the national Coat of Arms is increasing steadily. This is often addressed, particularly in an international environment, and always included the information that this award is considered as a sign of confidence on the part of public authorities in the company. At the same time, within the company, the award is seen as something which was jointly achieved and therefore is borne with the pride. In this sense, we try to sustainably further shape our path to success. Family Thurner Owner and Managing Director Josef Thurner Holz GmbH

19


Worldwide, PALFINGER stands for the most innovative, reliable and cost-effective lifting solutions for use on commercial vehicles and in the maritime field. Although PALFINGER is a multinational company group and has manufacturing and assembly sites in Europe, in North and South America and Asia, it still remains an Austrian Company. We feel proud and honoured for being authorized to bear the Austrian national Coat of Arms for many years now. It is an appreciation of our former achievements but also an incentive to meet future expectations. Herbert Ortner Chairman of the Managing Board PALFINGER AG

For more than 20 years our human hair creations have been enjoying an excellent reputation among demanding hairstylists and consumers worldwide. With committed employees, permanent innovations and the consistent quality orientation we have established ourselves as a global market leader in the field of professional premium quality hair extensions and thickening. Our hair creations inspire our customers in more than 50 countries including well-known personalities in the international film, music and fashion industry. In our efforts to make our customers’ dreams of beautiful hair come true, we go a step further by increasing our various human hair assortment with an effective and a patented hair growth therapy. This enables us not only to fulfil the customers’ desire for long and full hair, but also gives us the opportunity to make their dream of an increased natural hair growth come true. With this offer we occupy a unique position worldwide and are excellently positioned for the future. We are proud to contribute with our work to the development of the Styrian economy and to be honoured with the Austrian Coat of Arms. Ingrid Batruel Managing Director Hairdreams Haarhandels GmbH


Company presentations

AA ST

AU

TL I CH

E

SZEICHN U N G

H AUSGEZEICHNE TLIC TER A A ST

AUS BILDUN SBETRIEB G


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle The Bakalowits Company was founded in Vienna, Austria in 1845 by Elias Bakalowits. After his son Ludwig joined the company, E. Bakalowits & Sons grew and became one of the foremost crystal chandelier manufacturers in the Austro – Hungarian Empire. In 1892 Ludwig Bakalowits received the order to manufacture the chandeliers for the Neue Hofburg Palace in Vienna for Emperor Franz Joseph I. and was appointed Imperial and Royal Purveyor to the Court. The company’s reputation for excellence grew outside Europe, and by 1885 the company was exporting its products to America and Asia. In 1900, Bakalowits & Sons displayed their crystal chandeliers at the World Exposition in Paris. Other exhibitions in St. Petersburg, London, Geneva and Turin followed. In 1928, the company obtained patents for its crystal chandeliers. During the Second World War, the production stopped in consequence of the war and many products were destroyed.

In 1955 Bakalowits was entrusted with the manufacture of new lighting fixtures for some Viennese buildings that had suffered damage during the Second World War. These included the Parliament, the State Opera House, the National Theatre, the City Hall, St. Stephan’s Cathedral and many others. In the 1960’s, Bakalowits extended its business to the Middle East and Asian regions through close cooperation with international architects and designers. Further Bakalowits manufactured the largest chandelier ever built for the Parliament in Belgrade, Yugoslavia. Since then, the company has continued to draw a trace of light through all continents. The company has remained family owned since 1845 and is managed in fifth generation by CEO KR Prof. Friedl Bakalowits.


Bakalowits Licht Design GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Gumpendorferstraße 32 1060 Vienna Prof. Friedl Bakalowits, CEO +43 (0) 1 920 2626 +43 (0) 1 920 2676 office@bakalowits.com www.bakalowits.com 1845 25 85 % world-wide

Company Profile Bakalowits Company, founded in 1845 in Vienna, Austria, has more than 170 years of experience in designing, manufacturing and installing prestigious, custom made light fixtures for commercial, residential and royal settings. Bakalowits Licht Design stands for best quality ever since and is one of the eldest manufacturer for custom made chandeliers worldwide. Still family-owned, the portfolio of about 8,000 designs includes both historical and contemporary fictures. Combined with an exclusive and traditional know – how and the long experience, the company produces each type of chandelier, ceiling light, wall light, table light, standing lamp or lighting sculpture.

Products and Services Design Our design department is experienced in all design styles from various periods and cultures and developes historical as well as contemporary lights. Studded with tradi-

WWW.STAATSWAPPEN.AT

tional graphics and designs from the time since 1845 as well as the newest modern technologies, Bakalowits is able to manufacturer either own designs, as well as designs from customers or designers / architects. Production – crystals and finishes The Bakalowits production staff manufactures the designs using the highest quality materials under the strictest quality control. The workshop in Vienna uses premium quality full cut Austrian crystal glass. The client can select clear or coloured crystal pendants and also can request to use Swarovski or machine cut crystal glass. Further the products are made in any desired finish (e.g. gold, silver, leaf gold, polished brass, patina, etc.) and colour (e.g. gold, black, brown, white, etc.). Installation The Bakalowits staff is available to travel worldwide to on-site installations. Maintenance and repairs are done in the workshop in Austria or also worldwide on-site if requested. Repair and Restoration Because of the extensive historical records and the specialists’ expertise, Bakalowits is able to repair and restore chandeliers and other light fixtures of various styles and periods made by the company itself or also other manufacturers.

23


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle In 1925, the brewery Kaltenhausen, the brewery Wieselburg, the brewery Poschacher and Aktienbrauerei Linz, the Salzkammergut breweries Gmunden merged with the Braubank AG under the name Österreichische Brau AG. In the following years, further breweries joined, for example, in 1970 the brewery Zipf and in 1978 the brewery Schwechat so that the Brau AG gradually became an Austrian beer empire. In 1988, the corporation BBAG “Brau-Beteiligungs-Aktiengesellschaft” was founded. In 1993, through the amalgamation of all international and national brewing interests of the group, a separate listed

stock corporation was created: the Brau Union AG. The Brau Union Österreich AG was founded in 1998, following the merger between the Österreichische Brau AG and the Steirerbrau. In 2003, the purchase of 33 % of the brewery Schladming shares followed, which was increased in 2005 up to 90 %. Since 2003, the Brau Union Österreich has been a part of its parent group Heineken, based in Amsterdam, and can be considered as a perfect example of how Austrian companies are able to strongly position themselves in international groups.

National Coat of Arms As an innovative manufacturer of branded goods, we coin and shape the beer market in Austria. The uniqueness of the Brau Union Österreich is based on our brand portfolio with international, national and regional beer brands. Our range of services, our reliability and our high quality demands are appreciated and make us to the preferred partner in the beverage sector. We live the pas-

sion for our products and want to give joy and pleasure to the consumer. We are proud to bear the national Coat of Arms since the 1960s, as we have tried in all these years to achieve one thing above all: to keep up the Austrian beer culture and to offer domestic products of highest quality.


Brau Union Österreich AG ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES:

Poschacherstraße 35 4021 Linz Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA Head of Communications / PR +43 (0) 732 6979 0 +43 (0) 732 65 44 54 office@brauunion.com www.brauunion.at 1998 2,200

Company Profile Brau Union Österreich produces around 4,900,000 hectolitres beer per year – with fourteen leading beer brands and more than 100 types of beer. Brau Union Österreich is a leader of innovation and stands for both international premium brands such as Heineken, Desperados and Affligem as well as for national top brands such as Gösser or Zipfer and for regional brands such as Puntigamer, Kaiser, Schwechater, Schladminger, Reininghaus or Wieselburger. 2,200 employees in the whole of Austria ensure that around 49,000 customers in the whole country are supplied with beer. It goes without saying that Brau Union Österreich uses the best raw materials, highest quality and sustainable production on the process – both in terms of environmental and commercial factors. Brau Union Österreich is part of the international Heineken family since 2003.

Products and Services The Brau Union Österreich stands for the production and the distribution of beer and all different kinds of drinks as well as for providing commercial services and trade with various kinds of goods. In the company’s portfolio, there are 14 beer brands and more than 100 types of beer. Five of the eight breweries, which are owned by the Brau Union Österreich, are major breweries. The Göss and Puntigam breweries are in Styria; in Lower Austria there are the Schwechat and Wieselburg breweries, and in Upper Austria the brewery Zipf. These are complemented by the regional specialist breweries, the brewery Schladming in Styria, the brewery Falkenstein in East Tyrol as well as the specialist manufacturer Kaltenhausen in Salzburg, meeting point of beer culture. All in all, 31 distribution sites and 57 Brau Union Österreich distribution partners ensure the nationwide supply of the Austrian food trade and catering industry.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

25


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle 1975

1980 1982

1989 1991

Foundation of the company by Gerhard Wolkerstorfer, Peter Marusa and Gerhard Bruckbauer in Vienna, 17th district, Lobenhauergasse 26 Relocation to the 20th district, Ospelgasse 18 and resignation of Mr Peter Marusa Relocation to the 5th district in Vienna, Siebenbrunnengasse 21, Mr Gerhard Wolkerstorfer takes over the business on his own Erich Messner joins the company as an equivalent partner Extension and outplacement of the book cover production in the 22nd district, Hirschstettner Straße

1993

Construction of the company’s own production hall in Vienna, 10th district, with a floor area of 5,000 m2 (built-up area: 2,950 m2)

Awards: 2006 2009 2010 2012 2014

Second place “Golden Securitas” National Coat of Arms and Golden Pixel Award Austrian eco-label, third place “Trio of the Year” PEFC and FSC-certificate European Ecolabel

National Coat of Arms The award of the national Coat of Arms on the 26 November 2009 was of great importance for us. This award stands for reliability, quality, innovation, safety and constancy which are also reflected in our company philosophy.


Bookbindery Papyrus Ges. m. b. H. & Co KG ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Murbangasse 5 1100 Vienna Erich Messner, Managing Director +43 (0) 1 689 255 0 +43 (0) 1 689 255 4 office@papyrus.co.at www.papyrus.co.at 1975 40 5% Germany

Company Profile Since its foundation the bookbindery Papyrus has developed to become one of the most productive bookbinderies in Austria. Dedication to quality, ideal working environment, use of state-of-the-art technology and environmentally conscious management are given top priority. A constantly rising number of regular customers appreciate and benefit from our high quality standards and the expertise of our staff. Numerous awards and certificates confirm this standard.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Products and Services         

Cutting and folding of printed sheets Saddle stitching Adhesive binding with hot-melt or PUR glue Book sewing Production of book covers, folders and posters Embossing Bookmaking Shrink-wrapping of the end products Diverse manual bookbinding works

27


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle E+E Elektronik is founded by the Austrian state controlled enterprise VOEST ALPINE. 1979–1995 Thin film processes and assembly activities for several locations of the IBM concern 1990 Start of sensor production 1993 E+E Elektronik is certified according to ISO 9001 standards 1994 The German company Dr Johannes Heidenhain GmbH acquires E+E Elektronik 1998 Establishment of a technical office in Germany. Nomination as the supplier of the year by Landis & Staefa 1999 Establishment of a technical office in Beijing, China. E+E improves its quality management system and is certified according to VDA 6.1 2000 Accreditation of the humidity calibration laboratory. E+E Elektronik becomes a licensed national calibration laboratory for relative humidity in air 2002 Member of the Climate Confederacy 1979

2003

2004

2007 2008

2010 2011

Introduction of an environmental management system Certifications: ISO 14001, ISO 9001:2000, ISO TS16949 Establishment of a technical office in France. The upper Austrian company-award “Employment by Innovation” E+E is consigned to provide Austria’s “National Etalon for Humidity”. Establishment of a technical office in China / Shanghai Establishment of a subsidiary in Korea Extension of a production building: the accredited calibration laboratory, new production areas and the fully automatited vertical lift system Establishment of a technical office in Italy Establishment of a subsidiary in USA The OEKD calibration laboratory is extended for contact thermometry, air velocity and air flow calibration. E+E is consigned to provide Austria’s “National Etalon for Air Velocity”


E+E Elektronik Ges. m. b. H. ADDRESS: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Langwiesen 7 4209 Engerwitzdorf +43 (0) 7235 605 0 +43 (0) 7235 605 8 info@epluse.com www.epluse.com 1979 250 97 % world-wide

Company Profile E+E ELEKTRONIK – YOUR PARTNER IN SENSOR TECHNOLOGY. E+E Elektronik GmbH, with headquarters in Engerwitzdorf, belongs to Dr Johannes Heidenhain GmbH. Established in 1979, E+E Elektronik is now one of the leading manufacturers of sensors and transmitters for a multitude of measurements. Its extensive product portfolio is supplemented by data loggers, hand-held meters, calibration systems and calibration services.

Certified. E+E Elektronik has an established and certified quality management system conforming to ISO 9001 and ISO/ TS 16949. The company is also certified in accordance with environmental standard ISO 14001. International. E+E Elektronik is at its customers’ site internationally with wholly-owned subsidiaries in China, Germany, France, Italy, Korea and the USA. It also boasts a worldwide network of retailers.

Reliable. Well-engineered metrology, outstanding long-term stability and optimum production quality are unmistakable traits of all E+E products, as is advanced understanding of customer-specific requirements. Versatile. Sensors and transmitters from E+E Elektronik are used in all manner of applications the world over, including in building services engineering, industrial metrology and the automotive industry.

Products and Services E+E measurements at a glance:  humidity  temperature  dew point  moisture in oil  flow  CO2  air velocity

Flexible. In-house clean room sensor production, combined with tailor-made electronics and a sophisticated alignment system, maximise flexibility.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

29


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle Export demands multilingualism. Brochures, medical package inserts or user manuals must be precisely understood in each export country. Gabriele Neumayr-Stof recognised this need and founded a translation agency in 1990. Today, with a turnover of around five million euros (2013), eurocom is clearly the number one in the Austrian translation market and is one of the 25 largest translation service providers in Western Europe. The secret of this translation specialist, which has held EN 15038 certification since 2007, lies in the use of innovative language technology, sophisticated process and quality management, a first-rate team and translators specifically selected to meet each individual re-

quirement, who are all native speakers in the relevant target language. In 2000, Klaus Fleischmann came in as a joint partner and, thanks to the innovative language and terminology software solutions of his second company, Kaleidoscope GmbH, continued to build upon eurocom’s leading position. In 2011, founder Gabriele Neumayr-Stof left the company altogether, handed its management and her shares over to Klaus Fleischmann and Anita Wilson, who had already played a major role in determining eurocom’s fate as Head of Operations.

National Coat of Arms The Austrian Coat of Arms stands for innovation, quality, reliability and stability. At eurocom, we try to meet these demands in the best way possible on a daily basis and

therefore see bearing the Coat of Arms not only as a great honour, but also a duty.


eurocom Translation Services GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT MARKETS:

Landstraßer Hauptstraße 99-101, Top B3A, 1030 Vienna Mag. Anita Wilson Head of Operations +43 (0) 1 585 36 44 +43 (0) 1 585 36 44 35 info@eurocom.at www.eurocom.at 1990 19 Europe

Company Profile Founded in 1990, eurocom is now Austria’s largest service provider and innovation leader in the translation sector. With 19 employees and a large international network of translators, eurocom’s annual turnover is around five million euros, making it one of the 25 largest translation service providers in Western Europe. Together with sister company Kaleidoscope GmbH, eurocom offers a unique synergy of professional language services and the use of state-of-the-art language technology. This combination provides customers with efficient translations, high quality and attractive conditions. Some of the most successful export companies, such as Julius Blum, Fronius, Kaba, Knapp, Linde, Pöttinger, Salomon Automation, update Software AG and Zumtobel, rely on eurocom’s translations and language expertise. eurocom has held EN 15038 certification since 2007.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Products and Services eurocom translates for you in all major languages and subject areas. Take advantage of our extensive experience in specialised areas such as engineering, calls for tender, pharmaceuticals, advertising, marketing, and law, as well as our professional project management. eurocom is, of course, certified as per EN 15038. Whatever the line of business, we select the right translator, who will always be a native speaker of the relevant target language. This is a key element in our efforts to achieve the best possible quality of translation. The use of innovative language technologies is a matter of course at eurocom. Benefit from our professional use of translation memories, terminology management, SDL Trados, Passolo, MultiTerm etc. We also undertake the outsourcing of whole translation processes. Count on our technical expertise when it comes to translation: internationalisation of websites, software localisation, DTP, foreign language layout, terminology, approval processes, etc. Numerous Austrian and international market leaders depend on our service.

31


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle 1980

1981 1990 1993 1999 2001 2002

2007

Founding of FERRO-Montagetechnik in Wels by Heinz J. Angerlehner, Councilor of Commerce The first international large-scale project is successfully completed Awarded the Austrian national Coat of Arms ISO 9001 certification A staff of more than 500 contributes to the success of FMT SCC** certification Acquisition of AE Industrieservice located in Graz and Vienna and integration into the FMT Group FMT founder and majority shareholder Heinz J. Angerlehner, Councilor of Commerce withdraws from the operational ma-

2009 2010 2011 2011 2012 2013

2014

nagement and assumes the position of chairman of the Supervisory Board. Founding of FMT US Inc. and FERROMONT UK Ltd. Relocation to the newly built company headquarters in Wels Founding of FERROMONT BULGARIA Ltd. and OOO FERROMONT RUSSIA ISO 14001 and OHSAS 18001 certification of the FMT Group Founding of FERROMONT SOUTH AFRICA (PTY) Ltd. Takeover of Doubrava Industrieanlagenbau GmbH and integration into the FMT Group and the founding of FMT Servis d.o.o. (SI) Founding of FERROMONT-KR d.o.o.


FERRO-Montagetechnik GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT MARKETS:

Linzer Straße 275 4600 Wels Werner Brandl, CEO +43 (0) 7242 628 88 0 +43 (0) 7242 628 88 9000 office@fmt.biz www.fmt.biz 1980 840 worldwide

Company Profile For more than three decades FMT has been setting the benchmark for the installation and servicing of industrial plants. Another competence that characterizes FMT is the assembly of machinery and plants. The international group of companies with its subsidiaries in several countries is managed by the central headquarters in Wels. With approximately 840 qualified employees the FMT Group is a high-performance partner for the most diverse branches of industry, particularly energy and environment, pulp and paper, storage and conveying systems, steel and metallurgy, wood and fiberboard, stone, earth and cement along with the automotive, foodstuffs and petrochemical industries.

Products and Services FMT takes responsibility for a smooth project execution and accompanies its customers for the entire lifecycle of the industrial facility: from the planning stage through the construction phase and on to maintenance and repairs. A competent worldwide network has been able to develop based on years of experience in international assign-

WWW.STAATSWAPPEN.AT

ments. Cooperation on an international and intercultural level, mastering language barriers or dealing with mindset issues has become a matter of course. Finely tuned service packages from a single source mean synergies and efficiency benefits. FMT is the specialist for: project and site management planning and engineering mechanical plant manufacturing pipeline construction mechanical and electrical installation electrical and instrumentation systems plant servicing spare parts service and manufacturing modernization of power plants: boiler plants and process furnaces  plant relocation         

A Strong Partner and an Attractive Employer A qualified staff, a comprehensive range of services from a single source, the highest demands for quality, safety and adherence to schedules, all of this characterizes FMT as a competent partner. Companies put their trust in FMT particularly when high demands are to be met. This is why staff training and development is encouraged accordingly. Operations domestically and abroad that are rich in variety and a passion for successfully mastering large-scale international projects makes FMT an attractive employer. Which is why it is not for nothing that the motto of the FMT Group is “Every job a new thrill”.

33


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle The FHW Franz Haas Waffelmaschinen GmbH has been an independent subsidiary of the Haas Food Equipment GmbH since 2011, a company committed to carry on the tradition of the founder, Josef Haas. It is not only the largest and most strong selling company, it is the backbone of the entire corporation. With its consistent and successful growth, FHW paves the way to a successful future for the newer business areas of the Haas Group. Originally founded in 1905 as a building and machine fitting firm, the company built its first wafer machinery in 1948. In 1966 son Franz Haas and his wife Maria founded the company Franz Haas Waffelmaschinen, in which their children also began to work in the 1960s. In 1974 Johann Haas, Margarete Jiraschek (née Haas) and Josef Haas sen. took over their parents’ business.

This was followed by the move to the new plant in Leobendorf in 1975 and the founding of the branch offices Haas do Brasil in 1977, Haas of America in 1980 and Haas Far East in 1985. After acquiring Hecrona Keksmaschinen in 1986 the company began with its strategic expansion. Between 1997 and 2003 Haas Asia Pacific was founded and the companies Mondomix and GAM Steinhoff were purchased. In 2005, the fourth generation – Josef Haas, Johannes Haas and Stefan Jiraschek – began running the company. In the years 2006 to 2009 the company continued on its path towards success with the founding of Haas Food Machinery and the acquisition of DFE Meincke. In 2011, the companies were reorganized to form today’s Haas Group.


FHW Franz Haas Waffelmaschinen GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Franz Haas StraĂ&#x;e 2100 Leobendorf Peter Keller, Managing Director +43 (0) 2262 600 +43 (0) 2262 600 4040 office@haas.com www.haas.com 2011 92 % the Russian Federation, China, Italy, Turkey, Mexico, the USA, Indonesia, Poland, Germany

Company Profile Our broad range of machinery in the field of wafer production is suitable for smaller, mid-size and larger industrial producers. Our commitment to technical innovation as well as being absolutely customer-oriented has shaped our company history. A 110 yearlong tradition within the group consolidation, the high degree of motivation towards offering user-friendly development and our customer service form the basis for Haas being globally active, recognized and appreciated as a leading partner worldwide in the long-life bakery products industry.

Products and Services Equipment for the production of confectionery and baked goods, particularly in the field of wafer products. We consider ourselves not just as machine builders but also as solution-orientated system providers for our customers. This is why the range of services that Haas offers extends from technological support in developing wafer products and project planning/commissioning to production of equipment and offering services during operation. We support our customers in more than one hundred countries all over the world with our recipes for efficient product development and production.

Consistently utilizing our synergies in research and development, sales network, production, logistics and delivery allows us to be as flexible and individual as possible. Our ever-dedicated staff ensure the satisfaction of our customers.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

35


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle 1992 1997 1998 2000 2001 2003

Mr. Ott founded Marketing Company for Austria, Germany, Switzerland Launch Hair thickening System “Microlines” and the Patent therefore Launch of Products Medi Wig (Wig) und Folium (Toupet) Market Leader in Europe Launch Selector System / Dual Power technology Distribution in the USA Launch Laserbeamer (Application system for hair integration for 8 hair strands simultaneous) Launch of Comfort Points

2006 2007 2008 2010 2011

2014 2015

Launch “Quick Removal System” Launch Laserbeamer XP (improvement and further development) Launch Hair thickening systems with “Volume+” (“TopHair” & “HighLines”) Launch Hair creation remover “easy Stripper” Launch Hair creation system “Quikkies” (Adhesive stripes made from light microfiber with genuine Hairdreams hair) Launch Laserbeamer NANO (new application system) Launch Stop&Grow (Anti-hair-loss system)

National Coat of Arms After being recently awarded for their economic successes by D&B Rating Agency and accepted into the elite group of “Leading Company of Austria,” Hairdreams has also just received the prestigious award of Austria’s national Coat of Arms! This certification, only granted to a

handful of companies, represents a significant symbol of quality and innovation in the public eye. With this coveted award, Hairdreams proves once again that it belongs to the top companies in Austria.


Hairdreams Haarhandels GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Floraquellweg 9 8051 Graz Ingrid Batruel, Michael Zenz Managing Directors +43 (0) 316 6057 3900 +43 (0) 316 6057 550 MK-PR@hairdreams.com www.hairdreams.com 1994 140 93 % world-wide in over 50 countries

Company Profile Hairdreams Haarhandels GmbH, headquartered in Graz, is an exclusive partner to hairdressers worldwide. Hairdreams is considered an international industry leader and the most successful supplier of professional human hair for hair lengthening and -thickening. Hairdreams exclusively uses real human hair of the highest quality, which is characterized by outstanding health. This hair is procured all over the world in adherence to strict ethical guidelines, it is tested according to extensive Hairdreams quality control standards, and finally gently refined using patented techniques. The result of these efforts is an outstanding quality which has become the hallmark of Hairdreams, and which has led many international top stylists all over the world to work with Hairdreams hair. Countless international movie stars, models, and other celebrities swear by the high-quality products made by Hairdreams.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Products and Services Products:  Hairdreams Hair Creations (5-Star und 7-Star SPECIAL Quality)  Hairdreams Effects  Hairdreams Quikkies  Hair Thickening (Volume+ System)  Hair Care Products  Patented Application Systems  Accessories  Anti-hair-loss System Service: Hairdreams puts top priority on the support of its partner salons in all aspects of their business. The service teams provide excellent customer service and fast, reliable shipping – usually within 24 hours. In addition, Hairdreams offers its partners extensive marketing and sales support.

37


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle In 1958, Richard Haupt founded the company M. Haupt Gesmbh. In 1990 Harald Kny took over the company. At the beginning, the focus was on living room lighting, particularly on Maria Theresa chandeliers. Today the programme range has been substantially diversified. We now offer master plans for mansions, hotels, restaurants, ships and public buildings. Our production and supply capabilities include high quality furniture, decorative lighting for indoor and outdoor use and ornate metal and glass for interior and exterior architecture.


M. Haupt GesmbH & Co KG ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Ramingdorf 23 4441 Behamberg Harald Kny, CEO +43 (0) 7252 738 25 +43 (0) 7252 768 79 office@haupt-gesmbh.at www.haupt-gesmbh.at 50 70 % Germany, Arabic countries, Russia, China, India

Company Profile M. Haupt sets new standards in the following fields:  Lighting design  Glass design  Metal construction All our products are exclusively produced in Austria, where we create unique niche products with an unprecedented quality. Our competence is to design tailor-made sustainable products, which have meaning beyond the fulfilment of purely functional needs; products with poetry, which subtly communicate something that touches both heart and senses, not just by fitting in with the culture, but also by adding a new dimension to it. The elements of our luxury range are innovation, complex craftsmanship and sustainability. Our highest goal is to satisfy our clients, suppliers and employees, while profit maximization is only of second importance.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Products and Services The client base is diverse: the Austrian specialist provider develops innovative lighting solutions for public buildings, churches, mosques and conference centers as well as for casinos, ships or hotels. “However, there is one thing that has remained unchanged: our focus on core competencies,” says CEO Harald Kny. The core competencies are: lighting design, glass design and metal construction. Our lighting design ranges from the manufacturing of classic chandeliers to ship and bridge lighting and customized lighting. Glass design includes glass facades as well as glass partition walls and glass doors. In the area of metal construction, we design and manufacture façade canopies, special staircase banisters and light sculptures. In all of these fields, M. Haupt applies state-of-the-art technologies.

39


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle 1946 1963 1973 1986 1989

1991 1993 1995 1995 1995

1996 1998

Metalworking shop Heidenbauer was established in Feldgasse, Bruck an der Mur A new building was erected in Wiener Straße, Bruck an der Mur Production facility for steel structures was enlarged in Maurergasse, Bruck an der Mur Offices were extended in Wiener Straße, Bruck an der Mur Acquisition of the Frana company in Vienna und establishment of Metallbau Heidenbauer & Frana Ges.mbH. 1100 Vienna Aluminum production was enlarged and newly built in Industriegasse, Bruck an der Mur Viktor Geramb Award for Sound Building Austrian National Coat of Arms was awarded Honoured by the European Steel Design Award Production facility 2 was newly built; establishment of Metallbau Heidenbauer & Frana LTD. in Wiener Neudorf ISO certification according to 9001 and EN 729-2 Technical office was enlarged in Wiener Straße 46, Bruck an der Mur

1998 2000

2002 2004

2006

2008

2008 2011 2012 2013

Production facility for steel structures was enlarged in Maurergasse, Bruck an der Mur Takeover of the company Lenhardt Metallbau und Dachdecker Ges.mbH., Bruck an der Mur, Brandstetterstraße 30 Facility 2 was opened in Bruck an der Mur, Brandstetterstraße 30 Metallbau Heidenbauer & Frana was renamed to Metallbau Heidenbauer & Blaha 60th anniversary of the company. The company was founded by Mr. Alois Heidenbauer senior on 30 March 1946 The Pecaver Roof and Facades company in Leoben Donawitz was purchased and integrated into the group Establishing a holding structure for the group of companies Foundation of Heidenbauer Lenhardt Stainless Steel LTD Investment in machinery in the fields of aluminum and steel production Expansion of the company Pecaver roofs facades LTD and renamed into Heidenbauer Roofs Facades LTD


Heidenbauer Management GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED:

Wiener Straße 46 8600 Bruck / Mur Renate Fritz Assistant to the Management Board +43 (0) 3862 532 25 0 +43 (0) 3862 540 08 office@heidenbauer.com www.heidenbauer.com 1946

Company Profile Heidenbauer realizes projects that combine aesthetics, precision and elegance and are the best the metal construction sector has to offer. Quality awareness is an essential part of Heidenbauer and the driving force within our organization for the execution of our customers’ projects. Working with high quality metals in combination with glass has become our core competence. The Heidenbauer group of companies covers all of the professional trades in metal construction, along with the trades of building tinsmith and bitumen roofers, and consists of these sectors:     

Aluminium Steel Special steel Metal construction Roofing / Walls

Meeting the architectural challenges on the highest level anywhere in Europe has been our vision since 1946.

Products and Services The aluminium division is concerned with special design, light metal portal construction, special glass applications, along with aluminium façades of glass. Wall fronts

WWW.STAATSWAPPEN.AT

made of plates and sun blinds round off this business segment. The company also offers projects in commercial and industrial structural engineering. The steel division specializes in the construction of petrol stations and parking garages along with manufacture and assemblies of steel construction for industrial clients, commercial partners and private customers as well. The special steels division has perfected the construction of high-quality special steel pools. Experience gained in the construction of public pools and leisure facilities is exactly the experience applied to designer pools and wellness oases for private homes or hotels. Heidenbauer is your specialist for medical furniture and up-scale interior decoration as well. The metal construction division located to the south of Vienna specializes in customized specialty constructions made of steel, aluminium and high grade steel. Our wide range of services includes portal and building reconstruction, projecting roofs, steel staircases, elegant enlargements for shops, elevator enclosures and the refurbishment of buildings protected as historic monuments. The roofing and wall division offers system solutions for roofs, seals, rainwater drainage and utilization. This work includes all of the tinsmith work, roof cladding and moulding and cornices and the cladding of air ducts. Yet another sector: façade covering and porches.

41


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle 1967 1969 1972 1977 1978 1979 1980 1982 1988 1989 1990

Foundation of the company by Herbert and Hilde Maier on the 1 January with two employees Extension of the timber mill New company building with shop, joining hall and timber mill; 51 employees Extension by purchase of joinery Eder in Mittersill (now the wood speciality market) participation as a company partner of Ateka company Construction of the Ateka production hall Daughter Gundi Maier joins the company; 85 employees, of these 28 trainees Start of construction of our own joinery Takeover of Ateka company; 120 employees Extension storage areas and outside facilities Introduction of CAD planning

1997 1999 2000

2003 2004 2009 2010 2011

2013 2014

Daughter Birgit Maier, architect, graduate engineer, joins the company Accession to “Holzbau Salzburg” Company reorganisation into Holzbau Maier GmbH & Co KG: the daughters Gundi and Birgit become company partners Renewal of the timber mill New shop for our metal workers and mechanics; Member of the “Senningerfelder Projektentwicklungs- und VerwertungGmbH” Herbert Maier dies after a sudden accident. Birgit Maier passes the master carpenter exam. joint research project with the Paracelsus University of Salzburg A new office for the joinery Renovation of the entire entrance area

National Coat of Arms The love for the material wood, the constant striving for quality and the awareness for innovative ideas have made our family business into the biggest timber construction and joinery company in the Land of Salzburg. We are very proud to bear the Austrian national Coat of Arms which is an internationally recognized and highly appreciated “seal of quality”.


Holzbau Maier GmbH & Co KG ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Gewerbestraße 171 5733 Bramberg Birgit Maier, Graduate Engineer and Gundi Maier, Managing Directors +43 (0) 6566 7264 +43 (0) 6566 7264 27 holzbau@maier.at www.maier.at 1967 140 15 % Germany, Switzerland, Italy, USA

Company Profile Typically Holzbau Maier When a company such as Holzbau Maier is successful over decades, it gains something similar to a personality. Our partners, customers and employees know exactly what Holzbau Maier stands for, what we are good at and in what we believe. This is not by chance: We have consistently adhered to our convictions and values but continued to develop further. Our excellent reputation was built along with our wooden buildings, piece by piece by piece. Our four brand values describe what is particularly typical for us: Nature is the building block of our work: The material wood is fully organic and 100 % biodegradable; it brings us back to the essentials while pointing the way to the future. Tradition is the most important pillar of our craft: Our commitment to family, country and the mountains around us give our customers confidence.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Creativity is our driver for innovation: We want to fascinate with wood, and this lets us be open-minded to trends and many an unconventional idea. Passion is the engine for our entire work: We dedicate ourselves to every project with all our heart, realizing each one enthusiastically and efficiently. Holzbau Maier: This is what our name stands for. This means you know exactly who you are working with. Awards:  National Coat of Arms  Senate of the Economy  Holzbaupreis Salzburg (Wood construction award) “Hoizturm”  Holzbaupreis Salzburg (Wood construction award) “MPreis Bramberg”  State prize “Best Training”

Products and Services         

Timber construction Frame carpentry Joinery Design Timber mill Staircase construction Timber fram construction Log house construction Roof trusses

        

Solid wood systems Renovations Refurbishments Winter gardens Windows Doors Fire doors Waste wood Furniture

43


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle 1985 1986 1996 2001 2002 2006 2006 2007

Foundation of the sole trader by Gerhard Klampfer in Leonding, Paschinger Straße 20 Establishment of LLC Establishment of the subsidiary in Romania Establishment of the subsidiary in Kiev, Ukraine Acquisition of new property and relocation of the head office, Paschinger Straße 59 Demerger into: Klampfer Holding GmbH and G. Klampfer Elektroanlagen GmbH Acquisition of property due to company expansion Completion of the first construction stage of the new production and logistics premises

July 2007 Death of the company founder Gerhard Klampfer 2007 Merger of Klampfer Holding GmbH together with all subsidiaries into G. Klampfer Private Foundation 2007 Establishment of the subsidiary in Russia 2010 Further subsidiaries in Moldova and Kazakhstan 2013 Completion and relocation to the new company premises at Paschinger Straße 104 2015 Establishment of the subsidiary Klampfer Deutschland GmbH

National Coat of Arms G. Klampfer Elektroanlagen GmbH ranks among the leading Austrian companies in the field of technical building equipment with the ultimate credo of being an in demand, expert and strong business partner, whose principles are based on high performance quality standards, innovation, safety and environmental thinking. Our

success is also the result of professional competence and years of experience as well as the flexibility and commitment of our employees. Investments in training and the specialization of high-potential personnel is a trendsetting strategy for the future.


G. Klampfer Elektroanlagen GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON:

TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS: SITES:

Paschinger Straße 104 4060 Leonding Michaela Klampfer, MBA Dr. Günther Hinterberger, MBA, graduate engineer +43 (0) 732 671 314 0 +43 (0) 732 677 760 office@klampfer.at www.klampfer.at 1985 220 50 % Europe, Asia Romania, Serbia, Russia, Ukraine, Moldova, Kazakhstan, Turkey, Germany

Company Profile The company provides comprehensive overall services from one source in the field of technical building systems, electrical and HVAC systems for industry and trade: From consulting and design to implementation, startup and after-sales service, and this worldwide. All our activities are provided by a goal-oriented, efficient and highly experienced international team and customer focused transparent processes and absolute reliability. The continued training and specialisation of our employees and apprentices are our strategies for the future.

Products and Services Overall solutions in following areas:        

Design and consulting Electrical installations HVAC systems Control cabinet construction IT systems Software development and programming General contractor services After-sales service and maintenance

Klampfer – a name for innovation, flexibility and trust.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

45


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle 1986 1991 1994 2005 2006 2008 2009

Foundation of KRESTA Anlagenbau by CEO Franz Kreuzer in St. Andrä (Carinthia) First place at the nation-wide contest “Young Entrepreneur of the Year” ISO 9001 certification Purchase of the PAMA Papiermaschinen GmbH in Freiberg (Germany) Expansion of the location St. Andrä Purchase of the KWE Stahl- und Industriebau GmbH & Co KG in Wesseling (Germany) Ernst & Young Entrepreneur of the Year 2009 – Winner in the category Industry & High-tech

2010

2011

2013 2014 2015

Purchase of the EICKHOFF Industrie-Anlagenbau und Montagen GmbH in Mühlheim (Germany) Purchase of the BUSS ChemTech AG in Pratteln (Switzerland), 25th anniversary of KRESTA industries and award of the national Coat of Arms Take-over of 50.01 % of the Triplan AG in Bad Soden (Germany) Foundation of start up KRESTA Paper GmbH in St. Pölten (Austria) Divestment of shares of KRESTA Paper GmbH to GapCon GmbH

National Coat of Arms The national Coat of Arms was awarded to our company in 2011. We see this as an appreciation of the pioneering work of our company founder CEO Franz Kreuzer as well

as an acknowledgement for the highly qualified performance of all KRESTA industries employees.


KRESTA industries ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME:

Krestastraße 1 9433 St. Andrä Franz Kreuzer, CEO +43 (0) 4358 3811 +43 (0) 4358 3811 199 info@kresta.at www.kresta-industries.com 1986 1,050 85 %

Company Profile With the strategic business fields of paper and pulp industry, petrochemical and chemical industry, timber industry and environmental industry, KRESTA industries is very broadly positioned and focuses on industrial plants. The sophisticated know-how which is applied in the individual companies  KRESTA Anlagenbau GesmbH Nfg & Co KG in St. Andrä (A)  PAMA Papiermaschinen GmbH in Freiberg (DE)  KWE Stahl- und Industriebau GmbH & Co. KG in Wesseling and KWE Ludwigshafen Stahl- und Industriebau GmbH (DE)  EICKHOFF Industrie-Anlagenbau und Montagen GmbH in Mülheim an der Ruhr (DE)  BUSS CHEM TECH AG in Pratteln (CH)  KRESTA MM d. o. o. in Sarajevo (BeIH)  TRIPLAN in Bad Soden (DE) is administered by the headquarters in St. Andrä, Austria. Synergies are utilized efficiently, research and development are coordinated in a target-oriented manner and experience and knowledge is exchanged between the companies of the group.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

A continuous expansion of know-how, manufacturing competence, process expertise and customer orientation over the years, made a development of KRESTA industries to a global player possible. Cosmopolitan, qualified, performance-oriented and economic: These are the key concepts which form the building block of the development of KRESTA industries.

Products and Services KRESTA industries is the perfect lifecycle partner. Using its synergies from the company group in all fields, KRESTA industries is able to offer complete process engineering solutions. The integrated lifecycle concept is comprised of:         

Research & Development Consulting and Concept Basic Engineering Detail Engineering Production Logistics Construction / Installation Commissioning Service and Maintenance

The advantage for the customer is a seamless order processing which ensures a comprehensive support from one source.

47


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle 1871

The German mechanical engineer, Johannes Klein, received a patent for a boiler feed device. In the same year, together with Friedrich Schanzlin and Jakob August Becker, he founded the company “Frankenthaler Maschinen- & Armaturen – Fabrik Klein, Schanzlin & Becker”. They had 12 employees. 1893 There are nearly 500 people working at the Frankenthaler mill, rising to 1,800 by 1913. Branch offices and independent sales houses are opened all over Europe. 26. 06. 1961 An independent company is founded in Austria: KSB Technisches Büro für Ös-

1969

2011

2013

terreich Gesellschaft mbH with a start-up capital of ATS 500,000. The headquarters moves to Vienna. From that location KSB Österreich establishes itself in the eastern regions, leading the way for reconstruction work in Hungary, Croatia, Slovenia and Serbia. KSB Österreich GmbH celebrates its 50th anniversary. Banking on its experience with complex projects KSB commences with wholesale merchant on a cooperation for standard products. The central offices in Vienna relocate to the new offices at the Businesspark Breitensee.


KSB Österreich GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES:

Goldschlagstraße 172 / 1 / 3 / 1 1140 Vienna Andrea Parzer-Belmonte Head of Marketing +43 (0) 5 910 30 0 +43 (0) 5 910 30 200 info@ksb.at www.ksb.at 1961 70

Company Profile All from a single source: that’s what KSB Österreich stands for. Our focus lies on high-quality products for all applications and support from ideal solutions that start with your inquiry and go on to the energy-efficient operation of your facility. KSB Österreich GmbH offers a broad range of products and services from pumps, fixtures and control systems engineering in building services engineering to water transportation and waste water disposal to special materials for any industry from the foodstuff industry to the petrochemical industry. A staff of 70 are committed to offering you the best customer service, comprehensive support and sales consultation. Our engineers and technicians have years of experience with our KSB products and those of our competitors as well. They offer you support whether you are planners or wholesale traders. To be able to offer our customers an even more comprehensive service on site, KSB Österreich GmbH works with trusted partners throughout the country.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

The company was founded in 1961. Headquartered in Vienna, KSB Österreich GmbH also has service centers in Vienna itself and in Salzburg. KSB Österreich GmbH is a part of the international group KSB Aktiengesellschaft.

Products and Services With our brand promise, Our Technology is Your Success!, KSB stands for the highest technical competence as a producer of pumps and fixtures. This claim means that the KSB staff is close to the customer no matter which continent they are on. We offer pumps and fixtures for just about every field of application in which the transport of liquids is important. Our comprehensive range of services tops off our scope of customer services. KSB is active in the following fields of application:      

building services engineering process engineering waste water treatment water transport energy conversion solid material transport

Sustainability and Innovation The business activities of KSB focus on sustainably profitable growth that will ensure the financial independence of the group for on an ongoing basis. Social responsibility towards our staff and society is a significant obligation for all of the aspects of KSB’s corporate activities. The endeavors in KSB’s own research centers focus on the fields of hydraulics, sealing technology, materials, production engineering and automation technology.

49


A AT L I C H E

CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

SZEICHN U N G

AUS BILDUN SBETRIEB G

ST

AU

Chronicle The efforts of Leitz in Austria are a tradition. In the year 1961, the company had already founded a distribution centre in Riedau, Austria. Since then, Leitz has continuously expanded its location in Riedau. Today, Riedau is the biggest production site and sales office of the Leitz Group in addition to the head office in Oberkochen. Worldwide, the company employs 3,200 people of whom 500 work in Riedau.

As a globally operating full-line supplier and producing service provider, Leitz-Austria offers extensive services. Furthermore, the company demonstrates its proximity to the Austrian market with ten service points in addition to the sales office in Riedau.

National Coat of Arms In 1983, Leitz-Riedau was awarded the Austrian national Coat of Arms as a sign of the appreciation of its great achievements for the benefit of the Austrian economy. The Leitz employees are very proud to bear this particular trademark of local company quality. This award is also a motivation to strive in the future for success with our customers and partners.


Leitz GmbH & Co. KG ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Leitzstraße 80 4752 Riedau M. A. Thomas Höchtel, engineer Sales and Marketing Manager +43 (0) 7764 8200 0 +43 (0) 7764 8200 111 office.riedau@rie.leitz.org www.leitz.org 1961 500 70 % Eastern Europe, Near and Middle East

Company Profile Founded in 1876 in Oberkochen, southern Germany, the Leitz Group is the world’s leading manufacturer of tools for the professional processing of solid wood, wood-derived materials, plastics and composite materials. Leitz products are regularly used in over 150 countries in the world.

Products and Services The Leitz product range encompasses the entire spectrum of machine driven precision tools. In a complete set of consulting and service, the 3,200 Leitz employees pass on their experience in the use of cutting tools and so fulfil the ideals of the complete problem solver and producing service provider.

With ten production sites in Europe, Asia and America, Leitz sales companies and offices in 36 countries and a dense network of more than 160 service centres with associated prototyping and sales partners, Leitz is represented on all continents of the world.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

51


CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

AUS BILDUN SBETRIEB G

Chronicle Since the year 1909, the family business Lugitsch has been an important economic initiator for the Feldbach area. Back then, when Feldbach had only been a city for 25 years and Emperor Franz Joseph was just 79 years old, Florian Lugitsch – the great-grandfather of the current head of the company – left his mill and farm in Grasdorf in order to practice his craft near the economically viable railway line. In 1959, Mr. Florian Lugitsch senior, on a small scale, laid the cornerstone for the business of electrical installations and the trade with electrical and electronic equipment.

In 2001, the energy branch was outsourced to the energy provider of Lugitsch Group GmbH and 2004 the step to move abroad was taken. With the foundation of the Florian Lugitsch d.o.o., electrical installations can now also be provided in Croatia. According to the motto “All Together”, we celebrated our first hundred years in 2009. Since 2010, Florian Lugitsch V, Werner Lugitsch, engineer, and Florian Lugitsch as a limited partner have been managing the electrical business successfully.

National Coat of Arms e-Lugitsch has trained apprentices for more than 50  years. The e-Lugitsch apprentice academy constantly generates “Stars of Styria”, a prize for bestskilled apprentices, who later pass on their knowledge

as construction managers to new, young employees. The value of this successful path has been raised once again with the national Coat of Arms.


Florian Lugitsch KG Gniebing 52a 8330 Feldbach CONTACT PERSON: Florian Lugitsch, General Manager TELEPHONE: +43 (0) 3152 255 40 FAX: +43 (0) 3152 255 410 E-MAIL: office@lugitsch.at INTERNET: www.e-lugitsch.at ESTABLISHED: 1909 EMPLOYEES: 160 EXPORT MARKETS: Slovenia, Hungary, Slovakia, Croatia SUBSIDIARIES: Energy provider EVU of the Florian Lugitsch Group GmbH (power trading) FOREIGN SUBSIDIARY: Florian Lugitsch d.o.o., 40329 Kotoriba, Croatia ADDRESS:

Company Profile Energized – for more than 100 years. Power is the energy which has made e-Lugitsch great, impacting the thinking in our company. This safety is expressed within the vision, S.IN.N.-volle Energie – energy making sense. Herein lies the sense: service quality, innovation and sustainability. With 160 employees, of which 30 are in an apprenticeship contract, e-Lugitsch is the biggest electrical installation company in south-eastern Styria. A small hydropower station at the river Raab as well as several photovoltaic systems produce the Vulkanland power, which is sold in its own supply area and to customers outside of the grid network. A Red-Zac-Shop completes the offer related to power.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

The customer is the focus of our efforts, and we consider our employees customers as well. Consequently, we have the best-skilled trainees found in the management today.

Products and Services         

Power generation Power distribution Energy consulting Electrical installations for commercial construction Electrical installation for the industry Automation technology Photovoltaic eHome Red Zac Shop

53


A AT L I C H E

CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

SZEICHN U N G

AUS BILDUN SBETRIEB G

ST

AU

Chronicle 1927 1949 1955 1963 1975 1986 1989 2005

Company founded by Franz Mitterbauer Start of bearing production Introduction of the Miba Brand Start of sinter production Start of friction production Miba goes public on the Vienna Stock Exchange International expansion starts Start of coating production

2007 2010

2011 2013 2014

Opening of sites in China and Slovakia Major expansion: Acquisition EBG / DAU and Hoerbiger Off-road and opening of Miba Sinter USA Foundation of New Technologies Group F. Peter Mitterbauer, the third generation, becomes CEO of Miba Group Extension of plants in USA and China

National Coat of Arms 2011–2013 2012 2013 2013

Seal of quality for workplace health promotion (BGF) Trigos (CSR award) in the category “Work place” Austrias Leading Companies Award Ineo (Seal of quality for exemplary teaching operation)

2014 2014 2015

Re-presentation of the BGF Seal Felix Familia (award for family-friendly companies) CSR Corona in silver (awarded from IV Upper Austria for Social Responsibility )


Miba AG ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT MARKETS:

Dr.-Mitterbauer-Straße 3 4663 Laakirchen Lisa Lichtenegger, MBA Communications Manager +43 (0) 7613 2541 0 +43 (0) 7613 2541 2172 info@miba.com www.miba.com 1927 5,000 worldwide

Company Profile Miba is an international group of companies that develops and produces technologically demanding, high-performance power train components. Miba’s engine bearings, sintered components, friction materials, power electronics components and coatings make vehicles, trains, ships, aircraft and power plants more efficient, more powerful and more environmentally friendly. Since the founding in 1927 the company has evolved from a craftsman’s locksmith shop into a mechanical repair shop that operates in markets worldwide. Today the Miba employs more than 5,000 people at 20 sites.

Products and Services Miba sintered components are high-precision and high-strength parts. They are used in engines, transmissions, steerings, brakes and shock absorbers of passenger vehicles.

power plants and ships. Their quality and reliability is critical to the functioning and durability of the engine. Miba friction materials determine the performance of clutches and brakes. They are used in construction machines, tractors, trucks, cars, high-speed trains, motorcycles, aircrafts and wind turbines. High-performance components for power electronics are a key to more efficient power trains as well as to the efficient and effective use of regenerative energy sources. Miba Automation Systems is a specialist for accurate, automated machining and positioning as well as for mobile processing of large components. Miba coatings are used in components for engines, transmissions and other high-stress applications. They improve performance and energy efficiency and also save costs.

Miba bearings support crankshafts in diesel and gasoline engines of heavy commercial vehicles, locomotives,

WWW.STAATSWAPPEN.AT

55


A AT L I C H E

CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

SZEICHN U N G

AUS BILDUN SBETRIEB G

ST

AU

Chronicle 1948

Company founded by Mr. Rudolf Molecz with the aid of his son, Leopold Molecz, who is now senior partner and president of the company. 1959 Completion of the company’s own lighting factory. 1969 Grand opening of the Viennese “Lighting Center” (2,000 m2 exhibition space) the largest specialty store for lighting in Europe at the time. 1976 and 1982 sons Peter, Paul and Michael joined the family business and have held executive positions since 1984. In the meantime the fourth generation has joined, represented by Florian and Bastian Molecz.

Further ORION specialty shops opened in Austria (Linz, Graz [twice], Vienna [four times], Klagenfurt). 1990 ORION exports to Central and Eastern Europe, Russia and the CIS countries. Starting in 1993 Branches were founded in Budapest, Bratislava and Prague. 2000 Awarded the Austrian national Coat of Arms by the Minister for Economic Affairs. 2006 Honoured as an “Award-winning stateapproved training company”. 2012 Company president Leopold Molecz is awarded the Austrian honorary title of Kommerzialrat (Councillor of Commerce).


ORION Leuchtenfabrik Molecz & Sohn Ges. m. b. H. ADDRESS: CONTACT PERSON:

TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Oberlaaer Straße 284 1230 Vienna KR Leopold Molecz, President Dr. Paul Molecz, Managing Director DDr. Peter Molecz, Managing Director Michael Molecz, Managing Director +43 (0) 1 616 68 30 +43 (0) 1 616 71 45 info@orion.co.at www.orion.co.at 1948 140 80 % worldwide

Company Profile This third generation Viennese family enterprise, rich in tradition, has been designing and producing lighting fixtures for 65 years now. In addition to the domestic lighting centers in Vienna (4), Linz, Graz (2) and Klagenfurt, ORION has one location each in Budapest and Bratislava, with two in Prague. Today ORION exports to more than 100 countries all over the world. The lighting empire also has numerous contractual partners in many other countries as well. One of ORION’s areas of expertise is custom-made models optimally suited to designing ambient lighting, just the way the customer needs it to be. Selection, product quality, delivery capacity, the certainty of providing spare parts, for many years, competence in design and innovative lighting technology have been helping ORION to have a worldwide impact for over 65 years.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Products and Services traditional to avant-garde Creative design, a historically artistic heritage from the Baroque, Gründerzeit and Jugendstil eras, along with Viennese craftsmanship combined with choice materials, high quality glass and lead crystal components; the one of a kind appeal and quality of everything ORION produces and the surface finishing specially developed by ORION technicians. ISO 9001 certification emphasizes this outlook. The impressive range of products offered includes lighting objects for any area of life to set the right mood in living, dining and sleeping spaces; lighting systems specially designed for office space and commercial premises or in the gastronomy and hotel business and appealing solutions for many other locations.

57


A AT L I C H E

CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

SZEICHN U N G

AUS BILDUN SBETRIEB G

ST

AU

Chronicle From a fitter’s workshop to a global, local player 1932

1968

1999

Richard Palfinger establishes a metalworking and repairs workshop for agricultural trailers, tippers and vehicle bodies. The first crane in serial production comes off the line. Switzerland and France are the first export countries. PALFINGER goes public with its stock market launch in June. Another milestone in the history of our company. PALFINGER takes over the French company Guima S.A., the world’s second largest manufacturer of hookloaders.

2012

2014

Another great milestone. The joint venture with SANY, the leading Chinese construction machine manufacturer, PALFINGER consolidates its position on the world market for the next decade. As a pioneer in the field of sustainability, PALFINGER published its first integrated annual report, which not only presents PALFINGER’s economic development but also contains information on ecological and social aspects of the PALFINGER Group.


PALFINGER AG ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Franz-Wolfram-Scherer-Strasse 24 5020 Salzburg Hannes Roither, Konzernsprecher +43 (0) 662 4684 822 60 +43 (0) 662 4684 822 80 h.roither@palfinger.com www.palfinger.ag 1932 8,893 95 % Over 5,000 sales and service centres located in over 130 countries across five continents.

Company Profile Established in 1932, the company has for many years been among the leading international manufacturers of hydraulic lifting systems in the line of commercial vehicles and in the maritim field. As a multinational company group with its headquarters in Salzburg, Austria, PALFINGER has manufacturing and assembly sites in Europe, in North and South America and Asia as well as over 5,000 sales and service centres located in over 130 countries across five continents. With its approx. 8,030 employees, PALFINGER has generated total sales of approx. â‚Ź 1,063.4 million in 2014.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Products and Services PALFINGER is technology leader and number one worldwide for loader cranes, EPSILON timber and recycling cranes, hooklifts and cranes in the offshore wind energy industry. Furthermore the company is one of the leading manufacturers of marine and offshore cranes as well as launch and recovery systems, boats and winches. With railway applications and bridge inspection units PALFINGER is European technology and market leader in this high-tech sector. Products such as truck mounted forklifts (worldwide number two), tail lifts, access platforms, truck bodies and pick-up tail lifts complete the product portfolio.

59


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G


Quester Baustoffhandel GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES:

Heiligenstädter Straße 24 1190 Vienna Ursula Ottawa, Marketing manager +43 (0) 50 16167 10 +43 (0) 50 16169 1007 info@quester.at www.quester.at 1934 approx. 600

Company Profile BauProfi QUESTER: Service is one of our key issues BauProfi QUESTER was founded over 80 years ago and stands for tradition, innovation and responsibility since the beginning. QUESTER focuses on the following product groups / applications: General building materials, tiles & parquet, drywall constructions, civil engineering, and garden & landscape as well as tools. Customers benefit from a well experienced category management ,which combines a well matched warehouse assortment with professional service. Employees and development BauProfi QUESTER’s success is based on all our employees’ motivation as well as qualification. They take on responsibility in their respective fields, advancing QUESTER’s development. The success of QUESTER is based on motivation and well-educated employees who take responsibility in their departments, supporting the development of the company with their own ideas. Their knowledge is based on a wide-range of seminars, but also well-focused training as part of the QUESTER academy.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Products and Services Professional product range QUESTER is a limited liability company providing services to demanding professional customers with high standards who appreciate getting the best value for their money. Those potential customers looking to build a new house will find 60,000 articles they need for their construction site at QUESTER. In addition to professional service, QUESTER helps the customers with necessary calculations, the right amount of goods and the deliveries. Wide spread of products The product range is based on collaboration with wellknown and famous construction materials manufacturers. Customers further benefit from the well-developed product range of private labels which are also manufactured based on tried and true guidelines with respect to quality. In the product range of tiles QUESTER is a market leading company with more than 5,000 different designs, sizes and surfaces. Focus: Sustainability Sustainability is one of our top priorities. QUESTER is focused on “Environment and Sustainability”, including environmentally friendly, energy efficient manufactured or recyclable products. Together with their partners QUESTER has developed the green Q!; products which are awarded with the green Q! are part of a growing product range.

61


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle 1955 70s 1978 1991 1994 1997

Company founded by Fritz Reindl Specialisation in workgear garments Relocation to the current site Development of a distribution network Takeover by Günther Reindl (current sole shareholder) Name change to “Reindl Gesellschaft m.b.H.”

1997 1998 1998 2004 2011 2012

Product range extension to include protective clothing Establishment of the “Workman” label Introduction of ISO 9000 Site expansion Austrian Leading Company accolade National Coat of Arms accolade

National Coat of Arms It is a special challenge for a manufacturing company in the workgear garment sector to maintain an Austrian production site. This accolade is both an honour and an incentive. Reindl Gesellschaft m.b.H. is de-

lighted to have its long-standing services as reliable supplier to the industry and its role as an important regional employer acknowledged in this fashion.


Reindl Gesellschaft m.b.H. ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Gewerbepark 6 4762 Sankt Willibald Günther Reindl, Managing Director +43 (0) 7762 284 10 +43 (0) 7762 3400 office@reindl.at www.reindl.at 1955 95 21 % EU

Company Profile The company, a future oriented business steeped in tradition, combines 55 years of experience in the manufacture of workgear garments with a receptiveness to new technologies and developments. Trained and qualified personnel use state-of-the-art cutting and manufacturing processes to produce all common ladies’ and gents’ sizes including special sizes if required in up to fifteen different standard colours from a batch size of two items. Special colours are also available. The company has been DIN EN ISO 9001 certified for more than a decade. The company itself manufactures solely at home in Austria but boasts production partners throughout the world. Membership in the Business Social Compliance Initiative (BSCI) proves its commitment to its own staff and the workforce of its suppliers. The company operates a zero tolerance stance towards child and slave labour as well as ethnic or social oppression. To that end it has a policy of regular audits by independent institutions as well as personal visits.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Products and Services Production and Trading of … Workgear garments    

for trade and industry nursing and hospital garments corporate fashion casual style workgrear garments (jeans, T-shirts, etc.)

Health and Safety  protective clothing against a variety of hazards  personal protective equipment from head to toe More products and services  clothing to protect against negative interference by the wearer (for example ESD, HACCP, class I medical devices)  development of individual workgear and protective clothing for companies  application of logos, embroidered emblems, name tags, direct printing possible

63


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle In 1916 Magdalena Wittmann founded the laundry shop in Salesianergasse in Vienna that she later managed together with her husband Josef Krautschneider.

ping the health care segment starting in 1988 to include sterile surgical textiles. The challenge of cleanroom textiles is mastered.

The company continues to be family-owned to this day. Even in the post-war years constant attention was paid to modernizing operations; in 1960 there were already 75 branches.

The expansion in the 1990s goes beyond the Austrian borders, bringing with it advancements that lead to having the top position in Austria and most of the countries in the Central East-European region and in South Eastern Europe. Christine Krautschneider’s son, M. A. Thomas Krautschneider manages the high-tech company today with its 23 plants at home and abroad, employing a staff of over 2,000.

Expansion continues under the guidance of Hans Krautschneider, the company founders’ son; in 1985 Christine Krautschneider takes over the company, further develo-


SALESIANER MIETTEX GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Linzer Straße 104-110 1140 Vienna Dr. Andreas Philipp Managing Director +43 (0) 1 98 132 0 +43 (0) 1 98 132 90 office@salesianer.com www.salesianer.com 1916 2,080 approx. 30 % Hungary, Czech Republic, Slovakia, Slovenia, Romania, Croatia, Russia, Poland, Southern Germany, Italy

Products and Services Company Profile SALESIANER MIETTEX Textile Management is committed to offering the highest quality for cleanliness, punctuality and reliability through innovative solutions. As a specialist at implementing state-of-the-art technologies, conducting relevant research and development, the current standards should continue to be exceeded to the advantage of the customer. In this case goal orientation is to be placed before technological orientation. Appreciation and professionalism in our personal contacts, within the company as well as outside of it, are formative values in our company culture. With its comprehensive guarantee for hygiene, supply, satisfaction and sustainability, SALESIANER MIETTEX has set an example providing for safety and a competitive advantage on the market for its customers using innovative, standardized processes.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

 Our complete range of textile services include procurement, stocking, maintenance, the hygienically perfect washing of textiles, punctual delivery and pickup.  In the healthcare sector sterile surgical gowns and drapes, ward service and clothing service, incontinence textiles and personal laundry services for residential care facilities.  Textile management for hotels and restaurants from napkins to bathrobes.  Personalized workwear for the industrial, trade and commercial fields, in the food and pharmaceutical sectors, personal protective clothing and cleanroom clothing.  Washroom hygiene products.  Dust control mats with or without advertising.  Curtain service in and around Vienna. Hygienic and sustainability guarantees apply to our laundry service; textiles are disinfected and cleaned in accordance with standardized environmental procedures.

65


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle 1940 1952

1955 1957 1962

1978 1984

1995

Foundation Extension of the authorisation to pursue business activities in the fields of trade with scrap iron and used iron, cast steel scrap, cleaning clothes and raw products. Approval of a further company site with storage place and storage halls in the Lagergasse 151 Construction of a storage place for ferrous metals and a scrap yard. Extension of the authorisation to pursue business activities in the fields of retail and wholesale trade with used materials and waste materials Transfer of the company management to the son, Bruno Otto Wolf. On May 9, 1984, the concession for the removal of industrial and commercial waste was granted to the company. Transfer of the company management to Barbara Wolf, daughter of Bruno Otto Wolf.

1996

2002 2007 2008

2010

2014

2015

Permission for the collection of hazardous waste according to article 15 of the Austrian Waste Management Act from 1990. Construction of a draining facility for car wrecks on the site Lagergasse 151. Notification of the business activity of non-hazardous wastes. Appointment of M. A. Alexander Schlick as waste manager, award for corporate achievements by the Styrian Chamber of Commerce The Minister of Economic Affairs, Dr. Reinhold Mitterlehner, grants to the company the distinction to bear the Austrian national Coat of Arms in the course of trade, according to article 68 of the Austrian trade regulation. Take-over of the company by M. A. Alexander Schlick, certification according to standard ISO 9001. Certified quality management in compliance with EU regulation no. 333/2011.

National Coat of Arms The Schrottwolf Company is very proud to bear the national Coat of Arms. We would first of all like to thank the faithful and hardworking employees who have enabled

us to provide our customers with perfect service and support for more than 50 years. The national Coat of Arms visibly shows our company quality.


Schrottwolf Eisen – Metalle – Maschinen Handelsgesellschaft m.b.H. ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Vinzenz-Muchitsch-Straße 14 8020 Graz M. A. Alexander Schlick Managing Director, Partner +43 (0) 316 27 11 81 +43 (0) 316 27 11 81 18 office@schrottwolf.at www.schrottwolf.at 1940 20 70 % Europe, Asia, USA

Company Profile Founded in 1940 Distinguished with a national award 3 company sites (national and abroad) Gripper and Container trucks Scrap shear Scrap baling machine Containers and skips in different sizes ranging from 5-30m3  All kinds of disposals  Certified according to standard ISO-9001       

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Products and Services  Trade, processing and sorting of ferrous scrap and metal products  Commodity trade  Resource management consulting  Dismantling and demolition of industrial plants

67


CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

AUS BILDUN SBETRIEB G

Chronicle Schwarzmüller Group: 140 years of innovation Innovative commercial vehicles for centuries From an ordinary blacksmith’s shop to an international successful comprehensive provider of commercial vehicles. Within the past 140 years of Schwarzmüller Group history the innovation spirit of the employees is a firm principle. 1870 1921 1936 1958 1966

1990 1993

Joseph Schwarzmüller founds a blacksmith’s shop in Passau (Germany). First lorry trailer produced. Relocation of headquarters to Freinberg (Upper Austria). Opening of four service centres in Austria. Tank trailers expand the product range and put Schwarzmüller on the path to becoming a comprehensive supplier. With the production site in Budapest (Hungary) the expansion to Eastern Europe starts. In Žebrák (Czech Republic) the third production site opens.

2006

2009 2013

2014

Beate Paletar and Manuela HasenbergerSchwarzmüller take over the management from their fathers. New service site in Bukarest (Rumania) is established. New management led by CEO Jan Willem Jongert takes charge of the group, launch of the new generation of the ULTRA-LIGHT platform semitrailer. Beate Paletar and Manuela Hasenberger-Schwarzmüller are represented in the supervisory board. Product portfolio is expanded by the new semitrailer with thermal insulation.


Schwarzmüller Group ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT MARKETS:

Hanzing 11 4785 Freinberg Jan Willem Jongert CEO Schwarzmüller Group + 43 (0) 7713 800 0 + 43 (0) 7713 800 297 office@schwarzmueller.com www.schwarzmueller.com 1870 appx. 2.000 Central and Eastern Europe

Company Profile The Schwarzmüller group is one of Europe’s biggest comprehensive providers of commercial vehicles. It operates in 20 countries, predominantly in Central, Eastern and South-Eastern Europe. The company develops, produces and services premium vehicles for bespoke added-value transport solutions. Schwarzmüller sets the benchmarks for used vehicles as an innovative and technological leader with more than 140 years of experience. The Schwarzmüller Group produces more than 7,000 commercial vehicles every year, currently employs around 2,000 members of staff and generates 272 million Euro (2014).

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Along with production sites in Hanzing (Austria), Žebrák (Czech Republic) and Budapest (Hungary), the company offers an international network of 350 service centres.

Products and Services As a full-range supplier in eight product groups, Schwarzmüller offers a wide range of vehicle versions right up to customised designs for exceptional requirements. These include platform and tipper vehicles, tank vehicles, low-loader vehicles, timber / stanchion vehicles, sliding-floor and swap-body vehicles as well as refrigerated / box vehicles. The most important sectors to use Schwarzmüller commercial vehicles are long-distance transport, construction and the mineral oil industry, along with the food and timber industries.

69


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle SCHWING-Stetter Group In 1934 master machinist Friedrich Wilhelm Schwing founded a workshop in the heart of the Ruhr region. His products quickly found customers in the mining and road construction sectors and in the construction industry as well. Setting up their own production shops and sales associate offices, the company grew into what is now the SCHWING-Stetter Group by focusing their attention at all times on being market and customer oriented. Today the group of companies is active throughout the world and has come to be the worldwide leader among full-range suppliers. Schwing St. Stefan The Austrian subsidiary of the SCHWING-Stetter Group located in Carinthia was founded in 1970 and, based on

its dedication to high quality and flexibility, has become the heart of the Group. For more than four decades assembly groups and components for concrete pumps and distributing booms, frames and hydraulic cylinders of premium quality have been manufactured in St. Stefan, the main production plant of the Schwing Group. These products are destined for delivery to the plants of the SCHWING-Stetter Group in Germany, the USA, China, India and Brazil. Products and components from St. Stefan for SCHWINGStetter equipment are in use worldwide and guarantee safety, economic efficiency and reliability. SCHWING-Stetter sites worldwide as well as other renowned companies have put their long-lasting trust in Schwing St. Stefan.


SCHWING GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET:

ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Friedrich Wilhelm Schwing Straße 1 9431 St. Stefan Dipl.-HTL-Ing. Horst Johann Jöbstl, MSc, Managing Director +43 (0) 4352 2812 +43 (0) 4352 2953 schwing-austria@schwing.at www.schwing.at www.schwing.de www.schwing-auftragsfertigung.at 1970 500 98 % worldwide

Company Profile Whatever is being built anywhere in the world, SCHWINGStetter is there. For nearly 80 years the passion of the company has been the building material of the century and its processing. The SCHWING-Stetter Group is the world’s leading system house for all of the phases of concrete technology: from its production to its transport to generating and concrete residue processing. For decades now, SCHWING-Stetter has been pursuing a development strategy that is focused on the utmost in high quality. In addition to basic machines, Schwing is the only concrete pump manufacturer that also develops and produces the integral hydraulic components along with mast and work cylinders solely in its own plants. Each individual step of the production is protected by the strictest of testing processes. SCHWING-Stetter has been taking this path for decades, guaranteeing our customers a technical and commercial competitive edge as evidenced by more than 100,000 concrete construction machines.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Our own sales companies in France, the Netherlands, Austria, the Czech Republic and Sweden along with representatives in more than 100 countries ensure sales and service worldwide for the products from the house of SCHWING-Stetter.

Products and Services Concrete processing construction machines: As the world’s leading system house for concrete construction machines, SCHWING-Stetter offers the full range of transport concrete technology through consistent, complementary premium products for the production, transport, generating and environmentally sound recycling of concrete. Make-to-order production: The main production plant within the Schwing Group is the location at St. Stefan, putting its know-how to use for Schwing’s make-to-order production. As a part of the SCHWING-Stetter Group, Schwing’s make-to-order production can draw on all of the resources available worldwide. This is true for each link in the service chain from global sourcing and storage to the production and manufacture right up to surface finishing, buffer support and JIS delivery. Personal on-site support by competent technicians and short throughput times are the some of the most significant factors for the success of the company. The product portfolio includes diverse components from the structural steelwork engineering sector and machine components along with a focus on hydraulic cylinders with our own in-house engineering, tailored to our customers’ needs. The customer has access to a broad range of machining equipment, semi-automatic and fully automatic machines, specially developed welding procedures and surface finishing.

71


CH AUSGEZEICHNET ATLI ER STA

AUS BILDUN SBETRIEB G

Chronicle 1910

Friedrich Steinecker I buys an inn with merchandising rights in Randegg. This shop was converted to a general store in 1940 by Friedrich Steinecker II. 1960 Margarethe and Friedrich Steinecker II expanded to become a draper’s shop, passing the business on to Gottfried Steinecker, Councilor of Commerce. 1975 Gottfried Steinecker, Councilor of Commerce, rebuilt the original company building several times and erected a modern fashion-design house with three levels of sales floors. 1987 Gottfried Steinecker, Councilor of Commerce, expanded to 1,500 m2 of sales space, completely redoing the façade of the building. December 2000 The Steinecker Moden KG was reorganized as the Steinecker Moden GMBH,

2007

2011

2014

and remains so today. The company has had Gottfried Steinecker as its managing director since that time. Managing director Gottfried Steinecker rebuilt the original company building in Randegg, creating a bridal salon on the penthouse level. The original company building in Randegg now offers wedding fashion and formal wear for the entire wedding party along with fashion for women and men on a total of more than 2,000 m2 of sales space. The network of branch offices includes 18 shops: 3 main shops, 4 wedding shops, 7 Steinecker trend shops, 5 franchise stores


Steinecker Moden GmbH

www.steinecker.at ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES:

Hauptstr. 34 3263 Randegg Gottfried Steinecker Managing Director +43 (0) 7487 5000 +43 (0) 7487 5000 19 office@steinecker.at www.steinecker.at 1910 220

Company Profile The fashion company STEINECKER has been family-owned and operated for 104 years and specializes in wedding attire and formal wear for all those attending an event. More than 2,500 wedding gowns are sold per season and with its new location in Vienna, Steinecker has become the Austrian market leader in the wedding attire branch.

Products and Services     

Bridal and bridegroom fashion Ball fashion and formal wear Fashion for the all the guests to an event Tailoring and alterations Individual consultation appointments

The Steinecker name stands for outstanding fashion expertise, having more than 100 years of success. Gottfried Steinecker is the fourth generation to manage STEINECKER, building the network of branch offices up to 18 shops: 3 main shops, 4 wedding shops, 7 Steinecker trend shops, 5 franchise stores.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

73


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Stubai ZMV GmbH – Zentrale für Marketing und Vertrieb

Chronicle 1413 1420

17th cent.

1680

1742

1897

1945 1960

The oldest documented forge had the inscription: Built in 1413 by miners. Duchess Anna gave Master Stephan, the blacksmith from Stubai, a seal that represented a hatchet and a hammer crossed in a plate, to indicate the master’s products. Stubai’s iron industry produced agricultural Appliances and knives by 45 blacksmiths. Sales went far beyond the countries borders. Transportation of goods moved from carrying to wheeling on carter wagons. This created so-called “Stubai trading companies”. Founding of the trading house Volderauer. 70 years later – takeover by Pfurtscheller family (owners until 1902). Founding of the cooperative. At the same time, the technical school for iron and steel processing was founded. On the 1st of December 1945, the first Annual General Meeting “in Freedom” was held. Modification of name to “Stubai tool industry reg. Gen. m. b. H.”

1964

1997 1999

2005

2007

2010

2011 2012

Agreement and regulatory Approval for the identification of all products with the advertising tag “Stubai”. 100th founding anniversary. Acquisition of Franz Krössbacher KG and establishment of the Centre of Excellence “forging – hardening – processing”. Relocation of the Stubai outletshop from “Kranerhaus” to Headquarters at the Dr. Kofler-str 1. Change of company title to “Stubai KSHB GmbH Competence Center Forging – hardening – processing”. Reconstruction of the head office in the Dr.  Kofler road, in a modern logistics and sales building, starts in November 2010. Opening ceremony in October 2011. Name change into “Stubai ZMV GmbH – Agency for Marketing and Sales” 01/10/2012 retroactive to January 2012. The Stubai ZMV GmbH has been given the 100 % usage of the brand and the new central headquarters.


Stubai Werkzeugindustrie reg. Gen. m. b. H. AGENCY FOR MARKE- Dr.-Kofler Straße 1 TING AND SALES: 6166 Fulpmes TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: EMPLOYEES:

+43 5225 6960 0 +43 5225 6960 12 office@stubai.com www.stubai.com 25

CENTRE OF EXCELLENCE:

Industriezone A / 1 6166 Fulpmes +43 (0) 5225 622 39 +43 (0) 5225 622 39 45 office@kshb.stubai.com www.kshb.stubai.com 140

TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: EMPLOYEES:

ZMV GF Durda

KSHB GF Dummer

of Arms. We bear this seal responsibly on many export markets and do not only represent our company but our home country as well. Stubai as a brand is currently present in over 60 countries. Stubai – Decision for Quality

Company Profile For centuries, the Stubai Valley has been a perfect location for metal processing and forging. Since 1960, the Stubai cooperative network guarantees for high quality under its name Stubai Werkzeugindustrie reg. Gen. m. b. H. The parent company, operating under the brand name “Stubai” is our Stubai Werkzeugindustrie reg. Gen. m. b. H. 24 companies co-operate within this association of blacksmiths and each of these companies is specialized in a specific product category. The cooperative, as the umbrella association, maintains the brand name, is responsible for marketing, sales and logistics. Two subsidiaries emerged from this industry: Stubai KSHB GmbH – Production facility Stubai ZMV GmbH – Agency for Marketing and Sales Environmental awareness is a priority in our traditional cooperative. This is why Stubai Werkzeugindustrie reg. Gen. m. b. H. is proud of carrying the national Coat

Stubai KSHB GmbH

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Products and Services Product Groups:          

Tools Sockets and Spanners Woodworkingtools Constructiontools Forestrytools Roofingtools Cutlery products Forged Ironwork articles Mountaineering Assurance Systems

Services of KSHB (Centre of Excellence Forging-Hardening-Processing):    

Manufacturing of forged and compressed parts Heat treatment CNC-processing Production of components

Stubai KSHB GmbH

75


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle Josef Thurner founded this company on 1 January 1968. Initially, about 45,000 m3 of trimmed soft wood were traded every year; currently approx. 300,000 m3 of trimmed soft wood and timber products, with a total value of approximately 60 million Euros are yearly traded annually. This success was achieved thanks to our competent and highly motivated employees. The Holz-Thurner team grew from an initial group of four employees to the 22 workers currently serving and operating in direct contact with the clients on site. Traditionally, the main focus of the company has always been the placing of wood products, but in 2000 the department responsible for international wood trade was added. Finally, in 2007, upon finishing the construction of a modern storehouse, the department responsible for the

national timber trade was inaugurated. Taking advantage of our international contacts, local carpenters and cabinet makers and ensuring that private customers who are looking for high-quality products are able to find them quickly and flexibly at a reasonable price. Additionally, some of our clients and partners in the timber industry might want to use our vast storage area to store their products for short periods of time. This area covers meanwhile 3 million Euros of the company turnover. To maintain the continuity of company development the next generation with Wolfgang and Mattäus Thurner have been actively integrated into the successful family business. This change led to the new company name established on 1 October 2011: Josef Thurner Holz GmbH


Josef Thurner Holz GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Kötschach 163 9640 Kötschach-Mauthen Wolfgang J. Thurner, engineer General Manager +43 (0) 4715 8125 +43 (0) 4715 8607 thu@thu.at www.thu.at 1968 22 50 % Italy, Germany, Switzerland

Company Profile Since the year of its foundation in 1968, our company, Holz-Thurner, has been known to be one of the most reliable partners in the European timber and sawmill industry. Today, over 20 employees work in three different departments: they trade and place over 300,000 m3 of trimmed softwood and timber products, worth 60 million Euros. Placement of wood products A reliable partner in the European wood and sawmill industry, Holz-Thurner sells trimmed softwood and timber products to bulk purchasers. The most significant timber trading companies in Italy, as well as larger enterprises are among our clients, all of whom distinguish themselves through their annual profits and reliability. Our 150 selected companies operating in the wood and sawmill industry – from Austria, Germany, Switzerland and beyond – can serve every need when it comes to wood. These suppliers were chosen based on very strict criteria, such as quality, technical efficiency and prompt delivery.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

International timber trade A financially strong company, Holz-Thurner trades timber products internationally. This department of our company can handle any kind of request, many of which could not be satisfied by other placement departments. In this way, we can professionally sell combined cargos, partial amounts of derived timber products and high quality natural timber or floors to national and international clients in the timber trade. National timber trade This is the newest addition in our company. The national timber trade section of Holz-Thurner takes advantage of its widespread international contacts, in order to sell its high quality wood products directly on site: solid construction timber, glued-laminated timber, boards, panels and high quality floors can be found in our store anytime. Local carpenters and cabinet makers as well as private customers who are looking for quality products will find fast and flexible service for high-quality products at a great price. Additionally, some of our Italian clients and partners in the timber industry are able to use our vast storage area to store their products for short periods of time. Because of the sheer size of the company and the variety of products / services offered, Holz-Thurner is a retailing partner of true European dimensions in the timber industry. Yearlong continuity and reliability await clients and suppliers at Holz-Thurner – only two of the many advantages you will find through working with our team!

Products and Services  Timber products

77


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle 1992 1985 1996 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2007 2008

First international branch in Slovakia Foundation of Trenkwalder Public award “Bundesadler” Market entry Germany and Hungary Market leader in Austria; Market entry Czech Republic and Italy Market entry Slovenia Growth Plus: 1st place for the 5th time in Austria Market entry Croatia Market leader Hungary and Slovakia Market entry Poland, Serbia and Romania Market entry Liechtenstein and Switzerland “Investors in People” Zertifizierung, “Entrepreneur of the year 2007” – Ernst & Young “Investors in People” certification, “Entrepreneur of the year 2007” – Ernst & Young Trenkwalder is top business trade in Austria, “Emerging Markets Award” – CEE

2008 2009 2010 2010 2011 2012 2012

2013 2014 2015

Market entry Greece “Attraktiver Arbeitgeber 2009” – certification through Hewitt Associates “Investors in People” re-certification, Ruban D’Honneur award 25th Trenkwalder’s company Anniversary Member of the Droege Group “Leitbetrieb Austria” and “Golden Career’s Best Recruiter 2011 / 12” award Enlargement of services portfolio towards managed services, project management teams, qualification/trainings & market expansion services “Golden Career’s Best Recruiter 2012 / 13” award and “Investors in People” re-certification “Golden Best Recruiter 2014 / 15” award 30th Trenkwalder’s company Anniversary


Trenkwalder Personaldienste GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES:

Richard Trenkwalder-Platz 1 2432 Schwadorf Julia Labenz Marketing Manager +43 (0) 50707 2500 +43 (0) 50707 1095 j.labenz@trenkwalder.com www.trenkwalder.at 1985 international: 55,000 Austria: 6,100

ment contract. This enables you to react flexibly to changing performance requirements at any time. Human resources services Trenkwalder’s customers can also utilise the company’s personnel know-how as well as its large pool of applicants to fill permanent positions. They can leave the application and selection procedures in the capable hands of Trenkwalder’s experienced job managers to save both time and money while at the same time minimizing the risk of expensive erroneous appointments. This frees time for customer to concentrate on the most important aspect: their core business.

Products and Services

Company Profile Today’s HR manager works in a fast-changing environment and under the pressure of specialisation. To cope with these challenges, Trenkwalder develops innovative and flexible solutions as the leading human resources service provider in Central and Eastern Europe. With Trenkwalder’s regional market knowledge and a tightly meshed international network, Trenkwalder is an important strategic partner for corporations and SMEs. Trenkwalder currently brings together 55,000 employees with 15,000 clients from all areas of business at 300 locations in 17 countries. Temporary Placement If you need to boost your staffing, Trenkwalder can help – then and there. For the period you need, and with the qualifications you need. Trenkwalder employees work for you and on your behalf, but are employed with Trenkwalder under a permanent, open-ended employ-

WWW.STAATSWAPPEN.AT

Temporary Placement:     

Traditional Temporary Placement Temp to Perm On-site Management Payroll Services Master vendoring

Permanent Placement:     

Search & selection Job ad service Direct contacting Tests Candidates’ management

Managed Services / Outsourcing:    

HR Services Production Sales Administration

79


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle From a local locksmithery to an international market leader in the steel business 1952 1986

founding of the family-owned business takeover of the business by Mr. Josef Unger and expansion into an internationally operating business

2014

The Unger Steel Group is one of the most successful industrial companies in Europe ďƒ&#x; 1,200 employees worldwide

ďƒ&#x; 7 employees

National Coat of Arms The Unger Stahlbau Ges.m.b.H. is proud to be awarded with the Austrian national Coat of Arms. This award shows us that we as an Austrian family-owned business achieve special and long-term success. Since 1952 we have stood for quality, customer-orientation, flexibility and on-time delivery.

As an experienced full-service provider with many years of know-how in all areas of the construction industry, we are a responsible and trustworthy partner for our customers.


Unger Stahlbau Ges.m.b.H. ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: FAX: E-MAIL: NTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Steinamangererstraße 163 7400 Oberwart Viktoria Frey Marketing Assistant +43 (0) 3352 33524 0 +43 (0) 3352 33524 15 marketing.at@ungersteel.com www.ungersteel.com 1952 1,200 (worldwide) 70 % Germany, Russia, Romania, United Arab Emirates demanding construction projects, carried out quickly and efficiently.

Company Profile 60 years of competence in the construction industry. As an Austrian group of companies in the consruction industry, the Unger Steel Group is one of the most successful industrial enterprises in Europe. As an experienced full-service provider, the Unger Group offers many years of know-how in all areas of the construction industry. Decades of experience in the steel-processing industry and in holistic project management make Unger a competent and responsible partner. Unger worldwide. In addition to the strategic headquarters in Austria, around 20 subsidiaries in Central and Eastern Europe as well as in the Middle East offer regional access to all of the Unger Group services. With the two high-performance production sites, in Austria and in Sharjah (UAE), the Unger Group ensures a wide range of projects, beginning from small scale projects to complete solutions for complex and technically

WWW.STAATSWAPPEN.AT

The “everything under one roof” philosophy is a particular strength of the Unger Group and has proven itself worldwide. Ready-to-use solutions in the general contractor sector are in great demand worldwide as “allround carefree packages”. Unger supports its clients in their market expansion and is always in close proximity to their projects.

Products and Services Pillars of success of the Unger Group.  architectural and constructural steel  general contracting  real estate On-time projects for customer-oriented solutions. Well-known customers put their trust in Unger’s tailormade solutions and customer-oriented full-service. The Unger Steel Group has always been known for quality, customer-orientation, flexibility and on-time delivery.

81


ST

AU

A AT L I C H E

SZEICHN U N G

Chronicle 1972

1976 1982 1983 1986 1990

1992

Ing. Hans Wustinger establishes Wustinger Antriebstechnik, an engineering office for drive technology Opening of a newly constructed assembly plant for gear motors in Wiener Neudorf Business expansion and investments in manufacturing machinery for batch production First WATT-geared motor rolls off the production line Erection of new production site in Markt Piesting A change of name to WATT Drive Antriebstechnik GmbH goes hand in hand with the start of international expansion Opening of WATT Drive Germany and WATT EURO Drive Singapore

1993 1996 2003

2008

2011

WATT Drive receives the National Coat of Arms Award and gains ISO 9001 certification Opening of WATT EURO Drive Malaysia Completion of the “MAS� project concerned with the development of modular geared motor systems, systems ready for the market A new sales and assembly plant will be opening in Germany (Unna, Dortmund) as a competence centre for electronic drive-system solutions WEG acquires the company Watt Drive. WEG is a worldwide operating and leading supplier of solutions in the fields of drive technology, energy production and distribution

National Coat of Arms The reception of the national Coat of Arms Award is a valuable and significant symbol on a national level but even more meaningful and outstanding for companies with worldwide operations. It supports and encourages

the establishment of new business contacts, since it is an obvious indication that the state and the Austrian economy are committed to this company.


Watt Drive Antriebstechnik GmbH ADDRESS: CONTACT PERSON: TELEPHONE: E-MAIL: INTERNET: ESTABLISHED: EMPLOYEES: EXPORT VOLUME: EXPORT MARKETS:

Wöllersdorfer Straße 68 2753 Markt Piesting Jürgen Ponweiser Marketing Manager +43 (0) 2633 4040 watt@wattdrive.com www.wattdrive.com 1972 200 > 60 % worldwide

Company Profile Watt Drive Antriebstechnik GmbH is an Austrian company that develops and manufactures gears and geared motors. It was founded in 1972 and is based near Vienna. It is a traditional European provider in the field of drive technology with manufacturing facility in Austria and subsidiaries in Germany, Singapore, Malaysia, and consists of a broad sales network with assembly plants. Since November 2011, Watt Drive has been part of the Brazilian WEG Group.

Products and Services Thanks to the broad portfolio from WEG and the broad range of manufacturing, Watt Drive can offer innovative complete solutions. This includes a series of product groups, low and high voltage motors amongst them, transformers, generators, gearboxes, controllers, switchgears, frequency inverters, soft starters, ATEX compliant, explosion proof motors, smoke extraction motors as well as turnkey complete systems.

WEG is a worldwide operating and leading supplier of solutions in the fields of drive technology, energy production and distribution, as well as automation and switchgear construction. WEG has more than 30,000 employees worldwide. Having its base in Brazil, WEG has developed into one of the worldwide most important manufacturer of electric motors.

WWW.STAATSWAPPEN.AT

83


AUSTRIA A COUNTRY FULL OF DISTINGUISHED ENTERPRISES!

Bearers of State Coat of Arms Styria

Further information at: Landeswappenträger Steiermark | Verlagshaus Morre GmbH | Jakoministraße 12, 8010 Graz Telephone: +43 (0) 316 82 02 33 | Fax: +43 (0) 316 82 02 35 | E-Mail: info@landeswappen.com | www.landeswappen.com


Styrian State Coat of Arms It has also become a good Styrian custom: to properly acknowledge achievements and honor those bringing them. We have always held to it, and that is why the State uses diverse instruments for distinguishing, which we see as special acknowledgement from the society to all of those, without whose engagement and performance our Styria were not that livable as it fortunately is. Since almost 100 years one of the most important honors has been awarding Styrian state Coat of Arms to enterprises of all sizes and industries, to which the business location owes its dynamic and prosperity. A wide range of distinguished ones up to now – from small handcraft business to big high-tech or industrial enterprise – emphasizes, among other things, diversity of our economic landscape. The bearers of the state Coat of Arms share not only looking back to exceptional performance in the past, but ensuring consistent further development of their enterprise in harsh conditions of today’s global competition. Thus they guarante and create workplaces and guarantee high standard of living, which Styrians can enjoy. For their tireless engagement I express my sincere gratitude to distinguished entrepreneurs and their employees. I am glad that their merits have found apparent acknowledgement via the award of the Styrian state Coat of Arms and will be even more noticeable to the public at large in future due to presence in internet media and print, provided by Verlagshaus Jakomini. Both together may become an incentive to follow further the way of success. Mag. Franz Voves Governor of Styria

Styria: a reliable partner The business location Styria is an export region, which shall not fear any national or international comparison. Exceptional achievements of enterprises in international competition find wide acknowledgement in the business community, society, and politics. Traditional enterprises, deep rooted in Styria, enjoy award of outstanding attributes. Those working together with our enterprises know what they benefit from: excellent quality through special diligence and passionate addiction to implementation. In the state capital the consent on the fact that these attributions directly relate to Styrian economy reigns. People see it also daily in professional life. One has agreed for long time that Styria is seen as a guarantor of quality. Our compatriots, Styrians in Vienna, are also an essential part of it. All of them are living examples and affect the reputation of Styrian entrepreneurs significantly. Award of Styrian state Coat of Arms to especially active enterprises and their employees is an adequate expression of due appreciation. It is a symbol which, beyond all bounds, surely stands for quality, and also should be seen as gratitude for tireless effort. The Styrians’ Society in Vienna will be a bridge builder between Styria and Vienna also in future, and congratulates existing and future award bearers for their valuable performance. Representative of the National Council Andreas Zakostelsky Chairman of the Styrians’ Society in Vienna



Staatswappen Katalog 2015