Page 1

www.st-pauli-lemgo.de www.predigt.st-pauli-lemgo.de

VielFaltBlatt

Neues rund um Pauli

Ev.-ref. Kirchengemeinde St. Pauli Lemgo, Echternstr. 12-20, 32657 Lemgo

st·paulllemgo Februar 2018 Kontakt: Öffentlichkeitsarbeit Eric Szagun Tel. (05261) 777 85 40 info@st-pauli-lemgo.de

Gemeinde-Neujahrsempfang am 18. Februar nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus Gemeinsam begrüSSen wir als Gemeinde das neue Jahr!

Wir starten mit einem Vielfalt-Gottesdienst um 10.00 Uhr in der St.-Pauli Kirche.

Im Anschluss gibt es einen Rückblick auf 2017 sowie einen Ausblick auf 2018 im Gemeindehaus. Zur Stärkung gibt es Snacks und Getränke.


Seite 2 2  BLA BLA BLA 

Exero 01, 5555

Februar

2018

Tref fpunkt

Frauenfrühstück

01.02. Seniorentreff „Neue Horizonte“

09.30 Uhr mit Edgar Düe im Gemeindehaus, Thema: Mission in Asien.

05.02. Bilderausstellung „Wunderbare Welten“

18.00 Uhr im Begegnungscafé des MGH (Ausstellungseröffnung, siehe „Ars Pingendi“).

06.02. VHS Vortrag Begabungsentfaltung

19.30 bis 21.30 Uhr im Seminarraum der Volkshochschule, Breite Str. 10a in Lemgo. Anmeldungen unter https://www.vhs-detmold-lemgo.de (siehe „Kurz Notiert“).

07.02. Verwöhnfrühstück „Lichtblick“ 09.30 bis 11.30 Uhr im Gemeindehaus.

07.02. „Musik-Spielwiese“

19.00 bis 20.00 Uhr im Gemeindehaus (siehe „Ars Musica“). Anmeldung zwingend erforderlich! Kontakt: norbert.meier@st-pauli-lemgo.de o. 01520 / 1893052.

10.02. Frauenfrühstück

09.00 bis 12.00 Uhr mit Sandra Düe im Gemeindehaus, Thema: Als Christin in Asien. (siehe „Frauenfrühstück“).

14.02. Arbeitslosen-Frühstück des AWB e.V.

09.30 bis 11.30 Uhr im Gemeindehaus. Erwerbslose Menschen sind eingeladen gemeinsam zu frühstücken und sich auszutauschen. Kostenbeitrag 1,50 €

14.02. Frauenkreis 15.00 Uhr mit Joachim Wesner im Gemeindehaus.

18.02. Gemeinde-Neujahrsempfang

Als Christin in Asien Wie kann ich meinen christl. Glauben in Asien leben? Diese Frage stellte sich Sandra, als sie 2007 mit ihrer Familie nach Singapur zog. Sandra und Edgar haben den Schritt aus zwei unbefristeten Jobs gewagt. Sie sind als junge Familie in die Mission (OMF) gegangen und habe mittlerweile 8 Jahre in Singapur gelebt und gearbeitet. Singapur als Insel Stadtstaat ist ein multikulturelles Land: Seine Menschen, die Gerüche, das Essen, die Religionen und vier Landessprachen sind sehr faszinierend und herausfordernd. • Was bedeutet es als Lipperin in und mit einer fremden Kultur zu leben? • Wie leben und glauben Asiatinnen? • Wie ist es möglich, in einem Land, in dem missionieren verboten ist, über seinen Glauben zu reden? Sandra Düe wird von ihren Fragen und Herausforderungen berichten, wie sie anderen Kulturen begegnet und wie sie von ihrem Glauben Zeugnis gibt. Sandra Düe, 47 und ihr Ehemann Edgar, seit 2007 Missionare im unterstützenden Dienst bei OMF, leben mit ihrem Sohn Bennet (10 J.) seit mehreren Jahren in Singapur.

Samstag, 10. Februar von 09.00 bis 12.00 Uhr

Ars Musica

ab ca. 11.30 Uhr nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus.

19.02. EduKation - Schulungsangebot bzgl. Demenz

10.00 bis 12.00 Uhr im Gemeindehaus (Beginn der Schulungsreihe). (siehe „Beratung und Hilfe“).

19.02. Outreach-Teamtreffen

18.00 bis 20.00 Uhr im Bistro des Turms, 2. Etage (siehe „Kurz Notiert“). Kontakt: outreach@st.pauli-lemgo.de.

25.02. Matinée des Peru-Projekts

ca. 11.30 Uhr nach dem Gottesdienst, Referentin: Krista Schlegel (siehe „Update“).

25.02. Jedermann*frau-Treff

14.00 Uhr, Winterspaziergang an den Försterteichen, Treffpunkt Lidl-Parkplatz. Anschliessend Kaffeetrinken bei Udo Engelkemeier. Kontakt: Udo E., Tel. 0175 / 1532390.

28.02. Frauenkreis

15.00 Uhr mit P. Kai Mauritz im Gemeindehaus.

Redaktionsschluss für die Ausgabe März 2018 ist der 20. Februar!

Herzliche Einladung zum Projekt „Musik-Spielwiese“ MUSIK - SPIELWIESE ist eine Möglichkeit musikalisch etwas Neues zu wagen, sich mal auszuprobieren, zwangloses Lernen, eine Probe ohne anschließende Veranstaltung, spielen in Gottes Gegenwart, kein Leistungsdruck. Jede Spielwiese hat ein Thema, zu dem es eine kurze Einführung gibt. Anschließend gibt es die Möglichkeit des Ausprobierens.

Mittwoch, 07. Februar 2018 von 19.00 bis 20.00 Uhr im Gemeindehaus.


Seite 33 Exero 01, 5555  BLA BLA BLA 

Februar

B e r a t uFrauen ng & Hilfe

2018

Update

Manchmal weiß ich nicht wie ich reagieren soll... EduKation - Ein Schulungsangebot für Angehörige von Menschen mit einer Demenzerkrankung Der Edukationskurs ist ein Schulungsprogramm, das im Gedächtniszentrum Erlangen speziell für Angehörige von demenzkranken Menschen entwickelt wurde. EduKation bedeutet Entlastung durch Förderung der Kommunikation. Die Schulung beinhaltet 10 Termine à 120 Minuten in der Zeit vom 19.02. bis 07.05.2018, jeweils montags von 10.00 – 12.00 Uhr im Gemeindehaus. Die Schulung wird von der BARMER GEK – Pflegekasse finanziert und ist für die Teilnehmenden kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. In dem Kurs erfahren Angehörige, warum die Demenzerkrankung Körper, Seele und Persönlichkeit des Betroffenen so unfassbar verändert. Sie lernen die Welt des Erkrankten aus seiner Sicht zu verstehen und mit den Krankheitsphasen besser umzugehen.

Matinée des Peru-Projekts am Sonntag, dem 25. Februar 2018 nach dem Gottesdienst

Krista Schlegel wird uns über die neuesten Entwicklungen im Sozialprojekt in Yanachaga in Peru berichten. Ziel der Schulung ist es, den Angehörigen darin zu unterstützen, die eigene neue Im Anschluss an den Gottesdienst im Gemeindehaus. Rolle als betreuender Angehöriger zu verstehen, anzunehmen und Sicherheit zu geben. Der EduKationskurs wurde wissenschaftlich begleitet, dabei stellte Veränderungen und Entwicklungen im Centro Yanachaga. es sich heraus, dass pflegende Angehörige, die diesen Kurs besucht haben, die Belastungen besser meistern und selber weniger krank werden. Berichte über die aktuelle Situation: Referentin ist Gerlinde Ehlers-Streit (Krankenschwester, Pflegesachverständige, Gesundheitspädagogin).

Anmeldung im Mehrgenerationenhaus, Telefon 05261 / 668929

• Förderung der Jugendlichen • Entwicklung der Landwirtschaft • Ausbau des Tourismus

Freizeiten Seniorenfreizeit in Bad Mergentheim vom 09. bis 16. Juni 2018 Bad Mergentheim liegt im landschaftlich wunderschönen Taubertal. Weinberge, eine der schönsten Kurparkanlagen Deutschlands und eine attraktive historische Altstadt sorgen für Abwechslung und einen erholsamen Aufenthalt. Im Herzen der Stadt befindet sich das Deutschordenschloss, dass nicht nur sehenswert, sondern auch Veranstaltungsort vieler Konzerte ist. Wir sind im „Hotel Alexa“ untergebracht, das in der Nähe des Kurparks und der Innenstadt liegt, aber trotzdem viel Ruhe bietet. Das Hotel ist wegen seiner freundlichen familiären Atmosphäre sehr beliebt und verfügt über einen Aufzug. Die Küche wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Die Zimmer sind ausgestattet mit DU/WC,Telefon, TV und größtenteils mit Balkon. Im Haus gibt es eine Badeabteilung. Auf Rezept oder privat kann man dort Fango, Heißluft,Massagen usw. erhalten. Nach dem gemeinsamen Frühstück treffen wir uns zu einer Morgenandacht, zu der ein biblischer Impuls genauso gehört wie das Singen und der persönliche Austausch über Fragen des Glaubens. Der Reisebus bleibt vor Ort, so dass abwechslungsreiche Ausflüge auf uns warten. Neben den Programmangeboten gibt es noch genügend Zeit zur freien Verfügung. Verantwortlich: P. Kai Mauritz, Rückfragen: Gemeindebüro, Tel.: 05261/15894.

Anmeldeschluss: 09. Mai 2018 Anmeldung, Preise und Bankverbindung siehe Flyer im Kirchenvorraum.

Gemeindefreizeit in Dobel, Nordschwarzwald, vom 15. bis 28. Juli 2018 Der heilklimatische Kurort Dobel liegt in 720 m Höhe auf einer sonnenbeschienenen Hochfläche. Die „Sonneninsel im Nordschwarzwald“ ist mit ihrer einzigartigen Lage und ihrer intakten Natur der ideale Ort, um Erholung zu finden und neue Kraft für den Alltag zu schöpfen. Ein Schwerpunkt der Freizeit liegt auf Erholung und Entspannung. Darunter verstehen wir vor allem: Zeit für sich selbst und Zeit für die Begegnung mit anderen. Und: die Landschaft genießen, wandern, Neues entdecken... Ein zweiter Schwerpunkt ist die Begegnung mit Gott, in der die beste Erholung zu finden ist. Dafür werden wir uns einmal am Tag Zeit nehmen. Das besondere Kennzeichen einer Freizeit ist die Chance, Beziehungen aufzubauen, zu vertiefen und zu pflegen. Gerade wer den Wunsch hat, mehr in die Gemeinde/die Gemeinschaft hineinzuwachsen, möchten wir besonders einladen. Die Freizeit beginnt am 15. Juli um 18.00 Uhr mit dem gemeinsamen Abendessen. Die Anreise erfolgt eigenverantwortlich mit dem PKW oder der Bahn. Preise (U/VP): Erwachsene: € 530,- (m. Dusche € 588,-), Jugendliche (15-17 J.) € 420,Kontakt: Pn. Cora Salzmann, Tel. 05261-3770, E-Mail: pfrin.salzmann@st-pauli-lemgo.de.

Anmeldeschluss: 15. Februar 2018 Weitere Info’s siehe Flyer im Kirchenvorraum.


Ars Pingendi

4  BLA BLA BLA  Exero 01, 5555

Mehrgenerationenhaus Bundesfreiwilligendienst im Mehrgenerationenhaus - Bist DU dabei? Du suchst nach der Schule eine sinnvolle Tätigkeit? Du brauchst Zeit, um dich beruflich zu orientieren und möchtest deinen Horizont erweitern? Du hast Spaß am Umgang mit Menschen verschiedenen Alters und aus unterschiedlichen Kulturen? Dann ist ein Jahr im Bundesfreiwilligendienst im Mehrgenerationenhaus genau das Richtige für dich! Deine Tätigkeitsfelder sind sowohl in der Begegnungsstätte als auch in den unterschiedlichen Angeboten für Senioren und Geflüchtete. Ganz praktisch hilfst du bei den hauswirtschaftlichen Aufgaben im Haus und begleitest verschiedene Gruppen - von Angeboten für pflegende Angehörige bis zum Sprachtreff. Außerdem assistierst du im Büro und bei der Beratung von Hilfesuchenden.

Vernissage “Wunderbare Welten” Am 5. Februar 2018 findet um 18:00 Uhr im Café des Mehr-GenerationenHauses in Lemgo, Echternstraße 12, die Eröffnung der Bilderausstellung „Wunderbare Welten“ statt. Die Malerin Jutta Sarin nimmt die Betrachter in zwölf Bildern mit auf eine Reise um die Welt. Landschaften, Menschen, Tiere und Pflanzen in fernen Welten sind eindrucksvoll sowie farbenfroh dargestellt.

Hast du Lust, uns und unsere Arbeit kennenzulernen und dich über den Bundesfreiwilligendienst zu informieren? Dann melde dich bei Silke Schmidt unter 05261 / 668929 oder per E-Mail: s.schmidt@mehrgenerationenhaus-lemgo.de Der Bundesfreiwilligendienst im Mehrgenerationenhaus dauert 12 Monate und beginnt am 1. August 2018.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Cafés bis zum 29. März 2018 zu sehen.

Während dieses Bildungsjahres erwerben die Teilnehmer sowohl soziale

In eigener Sache: Änderungen bei „Kirche mit Kindern“.

Ehrenamtliche gewinnen, evtl. ein Wochenangebot oder eine Kinderbibelwoche durchführen und die Mitarbeit beim Kinderübernachtungswochenende sind weitere Aufgabenfelder in seiner Tätigkeit.

Ab Januar 2018 hat sich eine neue Perspektive in der Mitarbeiterschaft der Kinder- und Jugendarbeit ergeben. Alexander Hesse ist für den Bereich „Kirche mit Kindern“ in der Kirchengemeinde St. Pauli eingestellt worden. Einige werden ihn sicherlich schon sonntags bei „Kirche mit Kindern“ kennengelernt haben. Er hat eine 4-jährige Bibelschulausbildung begonnen, zu der 20 Stunden Arbeit begleitend pro Woche in einer Kirchengemeinde gehören. Für 10 Stunden arbeitet er in der Kinder- und Jugendarbeit, die anderen 10 Stunden im Mehrgenerationenhaus. Schwerpunkt bei „Kirche mit Kindern“ sollen die Sonntage sein, weil hier ein Mitarbeiterbedarf besteht. Zusätzlich wird er allerdings auch eine Brücke sein zwischen der Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde.

Kompetenzen als auch berufliche Qualifikationen.

Zu seiner Person: Alexander Hesse ist 26 Jahre alt und wohnt mit seiner Frau seit Anfang 2017 in Lemgo - Brake. Als gelernter Gesundheits- und Krankenpfleger hat er ein Theologiestudium am IGW (Institut für Gemeindebau und Weltmission) in Essen anfangen. Im Rahmen des Studiums haben praxisorientierte Inhalte, insbesondere in der Arbeit von Kirchengemeinden, einen Schwerpunkt. Wir sind froh und dankbar, dass sich für „Kirche mit Kindern“ diese Möglichkeit mit einer längerfristigen Beschäftigung von Alexander Hesse ergeben hat und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Wir danken Matthias Viertmann für diesen Artikel.

Kurz Notiert Dienstag, 06. Februar und 06. März 2018, 19.30 Uhr VHS Vortrag Begabungsentfaltung Besonders begabte Kinder in der Grundschule fördern - ganz konkret. Dozenten: Annette Hellmann, Rektorin; Hagen Seibt, Dipl. Psych. Kursgebühr 6,-- € (Abendkasse). Ort: VHS Lemgo, Breite Str. 10.

Montag, 19. Februar 2018, 19.30 Uhr Outreach-Teamtreffen Wir möchten Gottes Liebe mit Gebet und Aktionen nach außen tragen und ein Licht für unsere Stadt sein. Unser Ziel ist es, zu lieben und Gemeinschaft mit ihnen zu leben, in der Gott wirkt und in der Raum für Begegnung und Veränderung ist. Dafür brauchen wir genau DICH – egal wie jung oder alt du bist. Jeder ist bei uns willkommen! Ort: Bistro des Turms, 2. Etage

Mittwoch, 07. Februar um 15.00 Uhr Vorbereitung „Weltgebetstag der Frauen“ Das Land, für das gebetet wird, ist Surinam, das Thema lautet: Gottes Schöpfung ist sehr gut. Bei dem Vorbereitungstreffen –gemütlich mit Kaffee und Kuchen– werden wir Informationen über Surinam bekommen und die Liturgie des Gottesdienstes kennenlernen.

Ort: Gemeindehaus St. Marien in Lemgo.

Sonntag, 10. Juni 2018, 14.00 Uhr Tauf-Fest für alle Das Tauffest beginnt um 14 Uhr mit einem Gottesdienst im Schatten der alten Bäume des Abteigartens. Die Taufen finden auf den weiten Grünflächen an verschiedenen Stationen der Kirchengemeinden statt. In der Taufe wird den Täuflingen die Liebe Gottes und seine Begleitung durch ihr Leben zugesagt. Danach geht es mit Musik und Essen, Darbietungen und Spielen, auch am angrenzenden Abschnitt der Bega, fröhlich weiter. Mitwirken werden unter anderem Posaunen-, Gospel-, Kinder- und Jugendchöre. Alle Tauffamilien sind gebeten, einen Picknickkorb für die eigene Familie und ihre Gäste mitzubringen. Das Ende des Tauffestes ist gegen 17 Uhr geplant.

Anmeldungen zur Taufe sind ab sofort bis zum 28. Februar jeweils im Gemeindebüro der eigenen Kirchengemeinde möglich. Anschließend werden die Gemeinden mit den Täuflingen und Tauffamilien ein Treffen zur Vorbereitung auf das Fest vereinbaren. Achtung: Alle Kinder, Jugendliche oder auch Erwachsene, die noch nicht getauft sind, erhalten die Gelegenheit ohne großen FESTAUFWAND an einem festlichen Tag mit vielen anderen ihre Taufe zu feiern! Mehr in Podio oder im Internet.

Alle, die ihre Termine und Mitteilungen im VielFaltBlatt veröffentlicht haben möchten, erklären sich damit einverstanden, dass ihre Informationen, möglicherweise auch personenbezogene Daten (Name, Telefon), im Internet erscheinen. Sollte dies nicht erwünscht sein, melden Sie sich bitte beim InfoBüro, Tel.: 05261 / 777 85 40. E-Mail: info@st-pauli-lemgo.de


Vielfaltblatt Februar 2018  

Mit Sonderinformationen über die kirchenmusikalischen Veränderungen (weniger Orgel, mehr Bandmusik)

Vielfaltblatt Februar 2018  

Mit Sonderinformationen über die kirchenmusikalischen Veränderungen (weniger Orgel, mehr Bandmusik)

Advertisement