Issuu on Google+

Heft 3/10 • Sept/Okt

M

A

G

A

Z

I

N

E

Moorbäder Ein Heilmittel mit besonderen Qualitäten

Media Monitoring Medien für sich arbeiten lassen

Und es ward Licht ... Lichtkonzepte für Spas

Das Branchen-Highlight vom 13. bis 16. Oktober 2010

spa market conference und interbad


MESSE STUTTGART 13. – 16. O K T O B E R 2 010

NEU! Spa Area – die Plattform für einen erfolgreichen Spa-Betrieb!

YOUR POOL POSITION Ob Neuheiten, Trends, Renommiertes, Vertrautes – merken Sie sich jetzt den Termin für die interbad, die internationale Fachmesse und das Branchenhighlight in 2010 rund um Schwimmbad, Sauna und Spa vor. Profitieren Sie von bestechendem Ambiente und perfekter Erreichbarkeit und bringen Sie Ihr Business in Pool Position.

www.interbad.de


editorial Liebe Leserin, lieber Leser, Verpassen Sie nicht die spa market conference am 13. und 14. Oktober, während der interbad in Stuttgart. Unser Kongressprogramm liegt dieser Ausgabe bei – einen Vorgeschmack liefern die Seiten 10. Wir wollen einen Überblick über die Spa-Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz geben sowie die Themen Signature Treatments und Private Label-Kosmetik näher beleuchten. Auch die Frage »Personal und Wellnessmarkt: Wie finde ich gute Mitarbeiter?« diskutieren wir. »Grün Bauen und Grünes Betreiben von Spa- und Wellnessanlagen« sind weitere Highlights aus unserem Konferenzprogramm. Wir freuen uns auf Sie, am besten gleich anmelden unter www.spa-business-verlag.de. Ein tolles Day Spa-Konzept mit herausragender Lage am Wasser bietet Doris Kalkhorst-Martens, Inhaberin des Natural Care in Lübeck. In einem weiterem City-Ladengeschäft finden die kurzen Treatments wie Maniküre oder kleines Facial statt. Auch eine Rücken- oder Kopfmassage ist möglich – sogar ohne Termin. Wir stellen es ab Seite 22 in dieser Ausgabe vor. Moorbäder und Bürstenmassage – zwei Treatments mit Wurzeln in der Medizin, die es schon lange vor dem Wellnessboom gegeben hat. Neben medizinischen Zwecken finden sie auch im Wellnessbereich ihren Einsatz. Besonders in Zeiten, in denen wir über Nachhaltigkeit diskutieren und uns fragen, was denn wirklich wirkt. Mehr dazu ab Seite 44. Media Monitoring ist die systematische Auswertung der Berichterstattung von klassischen Medien und dem Internet: In welchem Medienumfeld agieren Wellnessunternehmen? Welche Anknüpfungspunkte ergeben sich aus der Berichterstattung? Wie lassen sich durch aktuell in den Medien diskutierte Themen Wellnessaspekte kommunizieren? Darüber lesen Sie mehr ab Seite 30.

Viel Spaß beim Lesen und vielleicht sehen wir uns in Stuttgart,

Ihre Birgit Wolfhard

editorial I

inside

I

ticker I horizont I invest

I

design & technik

I

world

I

product I spagat

1


content I sept/okt 2010

inside 6 10 14 16 18

branchennews spa market conference – Der Spa- und Wellnessbranchenkongress interbad – Highlights und Vorschau FIBO 2010 – Erfolgreiche Jubiläumsmesse spa business seminar in Hamburg

ticker

10

Wellness heute und morgen

Wissen schöpfen, gemeinsam diskutieren, Erfahrungen austauschen, lautet das Motto der spa market conference, die am 13. und 14. 10. 2010 während der interbad in Stuttgart stattfindet.

20

horizont 22

portrait – Natural Care in Lübeck: Day Spa mit Citygeschäft

invest 26 28

Sie richtet sich nicht nur an Spa-Profis, auch Neulingen ver-

30 32

schafft sie einen Branchen-Einblick.

Kurzmeldungen Gesundheit, Wellness und Spa

news – Wellness und Wirtschaft personal training – Ein Plus im Angebot von WellnessAnlagen media monitoring – Die Medien für sich arbeiten lassen leistungen und erlöse – Die »Spa-Kabine«

design & technik 34 36 38 40 42

22

authentisch bauen – Alpen-Spa hamam – Baden, Pflegen und Entspannen lichtkonzepte – Und es ward Licht … sauna-fässer – Eine runde Sache naturbadeteiche – Schwimmparadiese ohne Chemie

world 44 46 48

Eine Auszeit für alle Sinne Bei Doris Kalkhorst-Martens, Inhaberin eines Day Spas und ei-

50

nes City-Ladengeschäfts, haben die Kunden die Wahl: Entweder

bürstenmassage – Mit Bürsten entspannen und kräftigen baden in torf – Mooranwendungen im Wellnessbereich saunaaufgüsse und events – Mehr als nur Wasser auf Steine gießen signature treatment – Beauty und Verwöhnen mit der Kraft der Weintraube

sie buchen im Day Spa Natural Care mit Blick aufs Wasser oder sie gönnen sich ohne Termin eine Kurzzeitbehandlung im Laden-

forum 51

geschäft in der Lübecker Innenstadt.

product news

spagat

30

54 55 56 57

stellenanzeigen & seminaranzeigen produktanzeigen agenda – Wichtige Termine Spa und Wellness contacts – Suchen & Finden

rubriken 3 58

editorial preview – Vorschau / Impressum

Sept/Okt 2010

Die Medien für sich arbeiten lassen Massenmedien prägen das Denken und Handeln der Menschen. Je intensiver ein Thema in den Medien präsent ist, desto stärker

Titel: Emirates Hotels & Resorts

beschäftigt sich die Bevölkerung damit – und desto größer wird seine Bedeutung. Ein Mechanismus, den auch Wellness-Anbieter nutzen können.

4

editorial I content

I

inside

I

ticker I horizont I invest

I

design & technik

I

world

I

product I spagat


content I sept/okt 2010

Terraké

Sinnlicher Luxus Spas Welt FÜR DIE EXKLUSIVSTEN

DER

40 Eine runde Sache Was könnte schöner sein, als die wohltuende Entspannung eines Saunabesuches zu genießen und währenddessen den Blick über Wald, See oder Garten schweifen zu lassen. Das klingt im ersten Moment wie ein Widerspruch, ist jedoch heute mit der Fass-Sauna möglich geworden.

44 Mit der Bürste streicheln Eine andere Form der Massage ist jene mit der Bürste. Ob sanft,

Die schönsten Spas zeichnen sich durch Außergewöhnlich Außergewöhnlichkeit keit und Perfektion aus. Darum haben wir unser gesamtes Wissen und unsere Erfahrung dafür eingesetzt, eine Pflegemarke zu schaffen, die den Geist des Spas verkörpert wie keine andere: Terraké ist den exklusivsten Spas der Welt gewidmet.

kräftig oder mit naturbelassenen Ölen ausgeführt, eine solche Bürstenmassage tut Körper wie Seele gut und bietet eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten. Ein Grund mehr sie in das Spa-Angebot aufzunehmen.

In Deutschland und Österreich profitieren nur ausgewählte Häuser von diesem einzigartigen Konzept und einem umfassenden Gebietsschutz. Die Marke entführt in vier perfekte Sinneswelten, Sinneswelten, die auf den Ursprüngen unseres Planeten basieren:

46

Terrra Magica – Eine traumhafte Terra Reise ins Zentrum der Kräfte der Erde ... Eauxx Premières – Das Echo eines einzigartigen Paradieses ...

Baden in Torf Umgangssprachlich sind es die Moorbäder, die den Stoffwechsel

d’Air et de Lumière – Grenzenlose d’Air Sinneserlebnisse ...

steigern, die Durchblutung erhöhen, die Muskeln entspannen und vieles mehr. Aber eigentlich wird nicht in Moor, sondern in einem Gemisch aus Torf und Wasser gebadet. Dieses Natur-Heilmittel

Végétal Végé étal Luxuriant – Sanfte Entspannung im Garten Eden ...

kann auch in Spas zum Einsatz kommen. Der Gesamtauflage ist eine Beilage der spa business verlag GmbH zur spa market conference 2010 beigelegt, wir bitten unsere Leser um freundliche Beachtung.

editorial I content

I

Terraké Deutschland - Griesbachstr. 10 - 76185 Karlsruhe Tel. +49 (0) 7 21 / 89 33 16-44 - Fax +49 (0) 7 21 / 89 33 16-84 info @ terrake.de - www.terrake.com


inside I news

Präsentieren per Film Fehlt auf der Homepage neben Texten, Referenzen und Fotos noch das bewegte Bild? Dank digitaler Aufnahme- und Schnitttechnik realisiert Asap Mediaworks Filme kostengünstig und hochwertig, denn: Imagefilme, Interviews oder Web-TV News verbessern die Darstellung eines Unternehmens. Die Spezialität von Asap: komplette Projekte von der Planung bis zum fertigen Datenträger. Info: www.asap-mediaworks.com

Sauna mit Seeblick Anfang September 2010 wurde die Wellness-Landschaft im Hotel Bad Horn eröff-

Internationales Diplom Erstmals in Deutschland wurde an der Karlsruher Berufsfachschule für Kosmetik, Ursula Winiger & the cosmetic academy europe, das »International Spa-Therapy Diploma Cidesco« ver-

net, deren Planung komplett in der Hand

geben. Die nach den Kriterien des interna-

von Aquatransform lag. Bei dem Ausbau

tionalen Spa-Business konzipierte Weiter-

der 5 Sterne plus-Anlage fanden edelste

bildung bietet Inhalte wie Thalasso,

Baumaterialien Verwendung. Neben Be-

Balneologie, Hydrotherapie sowie Ge-

handlungsräumen, Salzgrotte und Salz-

sundheits- und Wellness-Anwendungen.

floating-Anlage sind die Saunen mit

Info: www.cosmeticacademy.de

Bullaugen über dem Bodensee ein ganz besonderer Blickfang. Info: www.aquatransform.ch

Raus in die Natur

Paris Hotel & Spa 2010

Die Nachfrage steigt:

am 24. Juni vor Fachleuten aus ganz Europa

Ein internationales Expertenteam referierte

Wellness-Hotels bieten

über seine Erfahrungen in Sachen Architek-

zunehmend

tur und die vielseitigen Aspekte des Spa Ma-

Outdoor-

Spas und Aktivitäten in

nagements. Das Internationale Hotelbran-

der Natur an. Ganze

chen- und Spa Forum wurde auch zum regen

Wellness-Bereiche wer-

Austausch und Knüpfen neuer Kontakte ge-

den nach draußen verla-

nutzt. Das nächste Hotel & Spa Paris-Event

gert.

So

hat

das

findet am 23. Juni 2011 statt.

Bollant‘s Spa im Nahe-

Info: www.paris-hotspa.com

land Pavillons im Freien aufgestellt, unter deren Zeltdächern man sich massieren lassen kann. Als Spa-Paket für Frischluftliebhaber bietet das Hotel Heinz im Westerwald »Atmen in der Aue« an. Info: www.w-h-d.de

Neues Konzept: Stoffwechsel-Kurzentrum Die tri-dent GmbH und die Global Health AG bieten eine neue alltagsbegleitende Kur zur Therapie von Stoffwechselerkrankungen an. Deutschlandweit entstehen 300 Kurzentren in Fitnessstudios, Wellness-Hotels, Kurhäusern und Gesundheitsunternehmen. Die ersten zehn Einrichtungen werden subventioniert. Konzeptvorstellung: 15.9.2010. Info: www.stoffwechsel-kurzentrum.com

6

editorial I content I inside I

ticker I horizont I invest

I

design & technik

I

world

I

product I spagat


inside I news

Eine Sauna für Jogis Jungs In Südafrika kam die deutsche Nationalmannschaft nicht nur beim Training ins Schwitzen: Für die Entspannung zwischen den Spielen stand regeneratives Saunabaden auf dem Programm: Ein Stück Heimat war die von Klafs aus Deutschland angelieferte Sauna. Bundestrainer Joachim Löw schwört auf die gesundheitsfördernde Wirkung und hatte das Saunabaden fest im Regenerationsplan verankert. Info: www.klafs.com

Frischer Online-Auftritt

Medical Wellness und Co.

Dieses Jahr feiert gym80 seinen 30. Ge-

Die Selbstbeteiligung der Bürger an medi-

burtstag und gehört damit zu den bestän-

zinischer Prävention wird weiter wach-

digsten Unternehmen der Fitnessindustrie.

sen. Das eröffnet Anbietern im Tourismus

Die Homepage wurde daher vollständig

neue Marktchancen. Wie können diese

überarbeitet. Kunden und Interessenten

genutzt werden? Und wie stellen sich Gä-

können sich nun mit der benutzerfreundli-

ste einen Gesundheitsurlaub vor? Ant-

chen Seite umfassend über alle gym80-

worten geben Monika Rulle, Wolfgang

Produkte, Konzepte und Kooperations-

Hoffmann und Karin Kraft im Buch »Er-

partner aus den Segmenten Fitness und

folgsstrategien im Gesundheitstouris-

Medical informieren.

mus«, Erich Schmidt Verlag.

Info: www.gym80.de

Info: www.ESV.info/978 3 503 12602 6

IST-Weiterbildung feiert Geburtstag

»Rollendes« Seminar

Die Weiterbildung

Das Seminar für Investo-

»Wellness-

ren, Planer, Hoteliers

und

Spamanagement«

und Ärzte setzt sich mit

des IST-Studienin-

der Entwicklung einer

stituts blickt auf

Medical Wellness-Kultur

fünf erfolgreiche

auseinander. Die Rei-

Jahre und über

se vom 12.–16.11.2010

500

führt zum Romantik Ho-

Teilnehmer

zurück. Zum Kursgeburtstag gewährt das Institut 5 % Ermäßigung

tel Bollant's im Park, Bad Sobernheim, zu Brenner's Park-Hotel & Spa, Baden-Baden, in die Caracalla-Therme Baden-Baden, ins Grand Resort Bad Ragaz (Schweiz) und zum Gesundheitshotel Rickatschwende (Österreich).

auf die Studiengebühr für den Oktoberstart der Weiterbildung. Das staatlich anerkannte Fernstudium vermittelt das Know-how für Führungsaufgaben in Spas und Wellness-Anlagen. Info: www.ist.de

Info: www.spa-consulting.com

Anzeige

BISA-Konferenz 2010 Zum 5. Mal trafen sich die Mitglieder der British International Spa Association (BISA) zu ihrer Jahreskonferenz im Budapester Danubius Health Spa Resort. Dabei vertieften rund 90 Teilnehmer aus aller Welt ihr Fachwissen und erarbeiteten viele weiterführende Beschlüsse. Ihr Ziel: Die Rolle der Spa-Industrie im boomenden Gesundheitsmarkt weiter konkretisieren und vernetzen. Info: www.internationalspa.org

editorial I content I inside I

ticker I horizont I invest

I

design & technik

I

world

I

product I spagat

7


inside I news Das geht unter die Haut Mit der Kombination aus Bewegung und Druckwechseltherapie,

die

die Durchblutung der Problemzonen steigert und bewirkt,

dass

Hair & Beauty: Frühbucher-Rabatt

die

Fettsäuren besser

Wer sich für die Hair & Beauty, die am 30./31. Januar 2011 in Frankfurt am

abtransportiert werden, bietet Hypoxi eine innovative Behandlung

Main stattfindet, anmeldet, profitiert bis zum 15. September vom Frühbu-

gegen Cellulite. Kombiniert mit gesunder Ernährung können bereits

cher-Bonus für Aussteller. Bis zu 20 % gewährt die Messe Frankfurt auf

in einem Zeitraum von zwei Monaten (drei Behandlungen pro Wo-

die Standmiete. Details zu den Konditionen und Modalitäten erfahren alle

che) deutliche Erfolge erzielt werden.

Interessierten beim Hair & Beauty-Team.

Info: www.hypoxi.com

Info: mandy.rether@messefrankfurt.com

50 Jahre Familienbetrieb

Überraschungsgast am Stand

Jean d’ Arcel Cosmétique

Die »Fibo« war für miha bodytec mit der

steht seit fünf Jahrzehn-

Aktion »Höher, Schneller, Weiter« ein vol-

pflege und partnerschaft-

Trauer um Jürgen Korte

liche

Plötzlich und unerwartet verstarb

ten für hochwertige HautZusammenarbeit

ler Erfolg. Überraschungsgast am Stand

mit seinen Kunden – und

Jürgen Korte, Geschäftsführer von

das in mehr als 40 Län-

Jak-Kosmetik. Er war seit 1980 in

dern. Die Jean d’ Arcel

der Kosmetik- und Parfümeriebran-

Gruppe hat trotz interna-

che tätig und hatte seit 2000 den

tionaler Tätigkeit ihren

exklusiven

familiären Charakter bei-

Janssen Cosmeceutical Care in

Produktvertrieb

war Tischtennisprofi Timo Boll, der selbst mit miha bodytec trainiert. Besucher

für

behalten. Alleinige Gesell-

Deutschland. Dort brachte er seine

schafter sind Waltraud

umfassenden Erfahrungen aus der

konnten zudem das hocheffiziente Ganz-

Greif-Sergent und Sohn

Marketing- und Vertriebsstrategie

körpertraining testen. Mittels elektrischer

Daniel

der Kosmetikbranche ein und grün-

Stimulation werden die oberflächlichen

Sergent.

Ge-

schäftsführer ist Klaus

dete sein Unternehmen Jak Cos-

Muskeln, aber auch die tiefliegende Mus-

Jäger.

metic-Vertrieb.

kulatur gestärkt.

Info: www.jda.de

Beratung verbessern, Verkauf steigern

8

Info: www.miha-bodytec.de

Software made in Austria

Health Well, Premiumberatung

Der

für den Wellness- Gesundheits

reichische Her-

und

steller TAC in-

Fitnessmarkt,

Isabell

öster-

Stewens, bietet im September,

stallierte seine

Oktober und November 2010 in

Software »Re-

Lam oder in Füssen interessante

servation Assi-

Fachkurse zu den Themen »Be-

stant« in Saudi

ratungskompetenzen steigern«

Arabien

und »Verkaufsgeschick verbes-

überschritt da-

und

sern« und richtet sich an Spa-

mit die 50-Län-

Manager, Hoteliers, Therapeuten aus den Bereichen Physio, Reha, Fitn-

der Grenze. Die Software bietet nun auf allen Kontinenten optimierten

ess sowie an Kosmetikerinnen. Mit den Erkenntnissen des Limbic Sy-

Ressourceneinsatz und Effizienzsteigerung in Spas und Wellnessbe-

stems lernen Ihre Mitarbeiter zielorientiertes Coaching und indivuelle

trieben. Sie wird individuell an Kunden und Landesanforderungen an-

Gastberatung – mehr infos und Anmeldung unter

gepasst und ist in 15 Sprachen erhältlich.

www.health-well.de

Info: www.reservationassistant.com

editorial I content I inside I

horizont I invest

I

design & technik

I

world

I

forum I spagat


Wir besuchen Sie gerne! Erleben Sie die Wirkungsweise hautnah! Einer unserer Mitarbeiter zeigt Ihnen gerne persönlich die Vorzüge des miha bodytec und informiert Sie über die Umsetzungsmöglichkeiten in Ihrer Einrichtung. Mehr Infos finden Sie unter miha-bodytec.de oder Sie rufen uns an unter 0821 - 4554 920.

miha bodytec GmbH | Gubener Straße 13 ½ | D-86156 Augsburg | Tel.: +49 (0) 821 - 4554 92 - 0 | E-Mail: info@miha-bodytec.de | www.miha-bodytec.de


inside I spa market conference

spa market conference Wellness heute und morgen

– der Spa- und Wellness-Branchenkongress am 13. und 14. Oktober 2010 während der Messe interbad in Stuttgart Wellness heute und morgen: Wissen schöpfen, gemeinsam diskutieren, Erfahrungen austauschen – so lautet das Motto der spa market conference in diesem Jahr, die vom spa business verlag veranstaltet und organisiert wird. Sie richtet sich nicht nur an die Adresse von Spa- und Wellnessprofis, auch Neulingen verschafft die spa market

Foto: bilderbox.com

conference einen ausgezeichneten Einblick in die Branche.

10

Dr. Gisela Hank-Haase ghh consult GmbH, Geschäftsführende Gesellschafterin (D)

Michael Benner Spa Group Europe, Geschäftsführer (D)

Dr. Karl Kuhn Bundesanstalt für Abeitsschutz und -medizin, leitender wissenschaftlicher Direktor AD (D)

Michael Schön Bau-Fritz GmbH & Co.KG, Management Objekt- und Gewerbebau (D)

Wilfried Dreckmann Spa Projects, Geschäftsführer und Unternehmensberater (D)

Ernst Ulrich Tillmanns 4a Architekten, Geschäftsführender Gesellschafter (D)

Dr. Elisabeth Ixmeier Healing Hotels Of The World, Geschäftsführerin (D)

Mag. Michaela Thaler Best Wellness Hotels Austria, Geschäftsführerin (A)

Caroline Wüest Wellswiss Management, Geschäftsführerin (CH)

Uwe Barth Therme Erding Vital GmbH, Spa Director Royal Day Spa (D)

editorial I content I inside I

ticker I horizont I invest

I

design & technik

I

world

I

product I spagat


inside I spa market conference Folgendes Programm der spa market conference 2010 in Stuttgart erwartet Sie:

D

as Spa-Business ist Ihr Metier? Wunderbar. Unseres auch. Wir vom spa business verlag halten jeden Tag Ausschau nach aktuellen Trends und spannenden wie auch funktionierenden Konzepten im Spa- und Wellness-Bereich. Das interessiert Sie ebenfalls und Sie wollen Ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen? Nichts leichter als das: Kommen Sie einfach am 13. und 14. Oktober 2010 in das internationale Kongresscenter Stuttgart auf die Messe interbad, der Internationalen Fachmesse für Schwimmbad, Sauna und Spa, dort findet der Spa- und Wellness-Branchenkongress in diesem Jahr statt. Zwei Tage, an denen Sie viele Anregungen, Ideen und Tipps mitnehmen können. Unsere 19 Referenten, allesamt Kenner und Profis des Wellnessmarktes, vermitteln Ihnen an diesen beiden Tagen einen sehr guten Einblick in die Branche. Dabei kommen Themen zur Sprache wie Personalsuche, Corporate Health, Architektur, Marktentwicklungen im deutschsprachigen Raum, erfolgreiche Spa-Konzepte, Signature Treatments und vieles andere mehr. Sie sind eingeladen Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Durch die spa market conference führt Torsten Rau, Chefredakteur der Zeitschrift bodymedia, als kompetenter Moderator. Anmelden und dabei sein Melden Sie sich an und schauen Sie mit uns entspannt sowie umfassend informiert in die Zukunft. Das Ticket für den Besuch der Messe interbad ist übrigens im Eintritt zur spa market conference enthal-

Studien mit Dr. Gisela Hank-Haase, Geschäftsführerin ghh consult GmbH • Neue Kundenzielgruppen mit Corporate Health – die Wellnessbranche als Vorbild. Es referiert Dr. Karl Kuhn, Leitender Wissenschaftlicher Direktor a. D., Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

ten. Die Kongressräume der Messe Stuttgart sind nur wenige Minuten vom Flughafen Stuttgart entfernt und ebenso gut mit dem Auto, dem Bus wie der Bahn erreichbar. Wenn auch Sie mehr über Wellness heute und morgen wissen wollen und den Spa- und Wellness-Branchenkongress am 13. und 14. Oktober 2010 in Stuttgart besuchen möchten, dann melden Sie sich gleich an. Ein Anmeldeformular finden Sie im Programm, das dieser Ausgabe beiliegt, oder im Internet unter www.spa-businessverlag.de. Wir freuen uns darauf Sie in Stuttgart begrüßen zu dürfen.

• spa building Themenschwerpunkte: . Architektur: Ökologisches Bauen ist immer mehr im Kommen . Luxus-, Themenkabinen oder Private Spas: Welches Konzept ist das Richtige? . Gestaltung von Spa-Bereichen: Richtig planen und konzipieren

Tag 1: Mittwoch, 13. Oktober 2010 von 10.30 bis 17.15 Uhr

• Ökologie ist Ökonomie – Architektur, Nachhaltigkeit, Ökologie – grüner Stil für Spa- und Wellnessanlagen mit Michael Schön, Management Objektund Gewerbebau, Bau-Fritz GmbH & Co. KG • Luxuskabinen, Themenkabinen, Private Spas – Konzepte, Behandlungsfolgen, Angebote und Marketing erläutert Wilfried Dreckmann, Management Coach, Spa Projects (Unternehmensberatung für Spa & Wellness-Hotellerie) • Gestaltung von Spa-Bereichen gestern und heute: Fitness und Beauty – Referent n. n. • Saunabereiche und Pool-Flächen – Ernst Ulrich Tillmanns, Geschäftsführender Gesellschafter 4a Architekten

• spa business Themenschwerpunkte: . Personal im Wellnessmarkt: Gute Mitarbeiter kurzfristig finden und langfristig an das Unternehmen binden . Day Spas und Hotel Spas: aktuelle Studie zur Wirtschaftlichkeit von Wellnessund Spa-Anlagen . Corporate Health: Mit leistungsfähigen Mitarbeitern neue Kunden gewinnen und neue Angebote kreieren • Personalsuche im Wellnessmarkt – vom Spa-Manager bis zur Kosmetikerin. Wo und wie findet man gute Mitarbeiter, ohne lange suchen zu müssen? Darüber informiert Michael Benner, Geschäftsführer Spa Group Europe • Aktuelle Kennziffern für Day Spas und Hotel Spas – Vorstellung neuer

Josef Nölly Wellness Hotel Rössli, Inhaber und Geschäftsführer (CH)

Dr. Harald Stossier VIVA – Das Zentrum für moderne Mayr Medizin, Medizinischer Leiter (A)

Adrian Fischer Aiyasha Spa, Spa Manager (D)

Anna Bjurstam Raison D’Etre, Creative Director (S)

Isolde Heinz Dünenmeer Hotel & Spa (D), Direktorin

Dr. Franziska Fehle-Friedel Parkhotel Bayersoien, Inhaberin und Geschäftsführerin (D)

Dr. Gunther Herr WOIS Institut Coburg, Leiter der WOIS Innovation School (D)

Stephan Krug Viabono, Geschäftsführer (D)

editorial I content I inside I

ticker I horizont I invest

I

design & technik

Ferdinand Thoma Wellness Hotel Auerhahn Schluchsee, Geschäftsführer (D)

I

world

I

product I spagat

11


Tag 1: Mittwoch, 13. Oktober 2010 von 10.30 Uhr bis 17.15 Uhr

• spa international

• spa visions

Themenschwerpunkte: Marktbetrachtungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu den Bereichen:

Themenschwerpunkte: Präsentation erfolgreicher Modelle aus den verschiedenen Kategorien der Wellnesslandschaft • Erfolgskonzept Therme Uwe Barth, Geschäftsleiter Therme Erding Vital GmbH, Erding • Erfolgskonzept Hotel-Resort Josef Nölly, Hotelier Wellness Hotel Rössli, Weggis, Schweiz • Erfolgskonzept Day Spa Adrian Fischer, Spa-Manager, Aiyasha Spa, München • Erfolgskonzept Medical Spa Dr. Harald Stossier, Medizinischer Direktor des Viva – Das Zentrum für moderne Mayr Medizin, Kärnten am Wörthersee, Österreich

. Marktgeschehen – Größe, Wachstum, Ausblick . Konsumentenverhalten der Spa-Besucher . Meldungen und Trends aus den jeweiligen Ländern . Auswirkungen der Krise – ein informativer wie spannender Überblick über den deutschsprachigen Wellnessmarkt • Deutschland Dr. Elisabeth Ixmeier, Geschäftsführerin Healing Hotels Of The World, Köln • Schweiz Caroline Wüest, Geschäftsführerin wellswiss Management, Luzern • Österreich Mag. Michaela Thaler, Geschäftsführerin Best Wellness Hotels Austria, Innsbruck

Regionalität fördern – wie geht das, was kostet es, wie lässt es sich vermarkten und welche Rolle spielen Nachhaltigkeit, Authentizität und Regionalität? • Signature Treatments – ein individuelles Spa-Konzept kreieren und was man dabei beachten sollte, erläutert Anna Bjurstam, Concepts Director, Raison d’Etre, Stockholm, Schweden. Der Vortrag ist auf Englisch. • Moderierte Diskussionsrunde zum Thema Signature Treatments – Branchenprofis stehen Rede und Antwort: Ferdinand Thoma, Direktor Wellnesshotel Auerhahn, Schluchsee. Isolde Heinz, Hoteldirektorin, Dünenmeer Hotel & Spa, Dierhagen. Dr. Franziska Fehle-Friedel, Geschäftsführung, Parkhotel Bayersoien, Bad Bayersoien • Wie kommt das Neue in die Welt – neue Ideen im Wellnessmarkt finden und realisieren ist das Thema von Dr. Gunther Herr, Leiter der WOIS Innovation School, WOIS Institut Coburg • Grün ist Trend – Beispiele für Nachhaltigkeit, Ökologie, Authentizität und Regionalität in der Tourismusund Wellnessbranche von Stephan Krug, Geschäftsführer Viabono

Tag 2: Donnerstag, 14. Oktober 2010 von 10.30 Uhr bis 16 Uhr

• spa trends Themenschwerpunkte: . Signature Treatments – ein eigenes Spa-Konzept entwickeln, Ideen und Inspirationen für neue Wege aufspüren und Nachhaltigkeit, Authentizität plus

Fotos: bilderbox.com

Mit freundlicher Unterstützung:

M Y S A U N A A N D S PA

12

editorial I content I inside I

ticker I horizont I invest

I

design & technik

I

world

I

product I spagat


DAS GESCHÄFT IHRES LEBENS. BABOR NKT VERSCHE PAS* S Y T U A E 3B TWERT M A S E G IM 000 VON 175. EURO!

EIN TRAUM WIRD SPA. Machen Sie mit bei unserem revolutionären SPA-Wettbewerb und werden Sie unser Partner. BABOR erfüllt Ihnen den Traum vom eigenen BABOR BEAUTY SPA *. Alle weiteren Infos zur Bewerbung bis 31.12.2010 unter: www.mein-babor-beauty-spa.de *

Unsere 3 „BABOR BEAUTY SPA“-Preise umfassen Einrichtungsgegenstände und Werbemittel für ein BABOR BEAUTY SPA im Wert von 100.000, 50.000 und 25.000 Euro. Teilnahmeberechtigt sind Fachkosmetiker/innen in D, AUT, CH, BENELUX. Die Gewinner dürfen einen BABOR BEAUTY SPA auf Grundlage eines Vertrages mit BABOR mind. 5 Jahre als selbständige Unternehmer/innen und ausschließlich mit der Marke BABOR betreiben. Räumlichkeiten und weitere Eigenleistungen der Gewinner sind erforderlich. Die Gewinnerauswahl erfolgt in 2 Bewerbungsrunden durch eine Expertenjury. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen; keine Barauszahlung oder Übertragung der Preise. Detail. Angaben zu den einzelnen Preisen und Teilnahmebedingungen unter www.mein-babor-beauty-spa.de


Neues von der interbad 2010 – Messeideen & -aktionen

Bei der internationalen Fachmesse interbad 2010, die vom 13. bis 16. Oktober auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindet, stehen alle Zeichen auf Erfolg. Über 391 Aussteller aus 25 Ländern haben sich bereits ihren Stand in Stuttgart gesichert. Mit diesen Zahlen liegen die Veranstalter, die zum Messestart im Oktober mit über 420 ausstellenden Unternehmen rechnen, auf dem hohen Niveau der letzten Veranstaltung zum vergleichbaren Zeitpunkt.

E

in wichtiger Faktor für den Erfolg der internationalen Fachmesse für Schwimmbad, Sauna und Spa ist das hochkarätige und breit gefächerte Rahmenprogramm, das die Ausstellungsstände ideal ergänzt und aktuelle Branchentrends aufgreift. Eines dieser Highlights auf der interbad 2010 ist die Sonderschau »Baden in Licht«, die von der European Waterpark Association (EWA) und der Messe Stuttgart gemeinsam organisiert wird. Das wachsende Bewusstsein, Bäder und Thermen nicht mehr nur als geflieste Badeanstalten, sondern verstärkt als Rückzugsgebiete für die Badegäste in unserer schnelllebigen Zeit zu konzipieren, ist der Mittelpunkt dieser Sonderschau. Ausbau des Kongressprogramms Zusätzlich wurde in diesem Jahr das Kongressprogramm weiter ausgebaut. Neben dem Messebereich, in dem Ausstel-

14

editorial I content I inside I

für das beliebteste Wellness-Hotel im deutschsprachigen Raum ab und bestimmen so, welcher Hotel-Direktor die Auszeichnung für sein Haus entgegennehmen darf. Unter den Umfrage-Teilnehmern verlosen hotel.de und die Messe Stuttgart ein exklusives Wellness-Wochenende. In einer für zwei Personen gestalteten Spa Suite des Lindner Parkhotel & Suite, Oberstaufen erleben die Gewinner romantische wie auch entspannende Wellness-Tage mit kulinarischen Genüssen. Ebenfalls Premiere auf der interbad 2010 in Stuttgart hat auch die Vorstellung des Public Value Awards, der in diesem Jahr erstmals ausgelobt wird und die Zukunftsfähigkeit deutscher Bäder prämiert.

ler aus dem In- und Ausland Innovatio nen und Produktneuheiten rund um Schwimmbad, Sauna und Spa vorstellen, ist das hochkarätige Kongressprogramm ein wichtiger Pfeiler im Veranstaltungskonzept der interbad. Die Vorträge und Seminare in verschiedenen Kongress-Modulen bieten geballtes Know-how für Entscheidungsträger aus dem Bereich der öffentlichen Schwimmbäder wie auch für Inhaber und Manager von privat geführten Bädern, Hotels und Spa-Betrieben. Auszeichnung für das beliebteste Wellness-Hotel Eine weitere Neuerung ist die Verleihung eines Preises an das beliebteste Wellness-Hotel. Das Gewinnerhotel wird durch eine Umfrage ermittelt, welche die Messe Stuttgart zusammen mit ihrem Kooperationspartner hotel.de durchführt. Die Kunden des Portals geben ihre Stimme ticker I horizont I invest

Mehr Informationen zur interbad 2010 und dem Rahmenprogramm findet man unter www.interbad.de

I

design & technik

I

world

I

product I spagat


SPA & WELLNESS

Schönheit als Erlebnis. Seit 5 Jahrzehnten steht JEAN N D’ARCEL in der professionellen Kosmetik als weltweit operierende Marke für hochwertige, wirksame Hautpfl tpflege.

JEAN D’ARCEL bietet Ihnen Pflegeprogramme für Gesicht und Körper in einer unerreichten Vielfalt, aktuelle Trendprodukte und insbesondere abwechslungsreiche professionelle Behandlungssysteme. Wichtigstes Ziel für das Produkt- und Behandlungsangebot ist die perfekte Harmonie zwischen Wirkung und erlebnisreicher Anwendung. JEAN D’ARCEL Cosmétique • Postfach 1526 77675 Kehl • Tel.: 0 78 53-92 73-0 www.jda.de Österreich: E. Ritter Cosmetics Pyhrnstr. 22 • 4582 Spital am Pyhrn Tel.: 0 75 63/7 37 40 Service-Telefon zum Ortstarif 08 10/20 20 19 Schweiz: COSMETIX SA Bächlerstrasse 36 • CH-8802 Kilchberg Tel.: 044/771 14 14

Gewachsen aus der französischen Kosmetik-Tradition hat JEAN D’ARCEL Cosmétique es sich zur Aufgabe gemacht, Schönheit zu erhalten und mit perfekter Pflege zu vervollkommnen.

Tauchen Sie ein in unsere Welt der Schönheit.


inside I fibo 2010

Jubiläumsergebnisse! FIBO-Chef Olaf Tomscheit und Haddaway freuten sich auf die 25. FIBO vom 22. bis 25. April in Essen und auf die Premiere des ersten FIBO-Songs

Rückblick auf die 25. FIBO 2010 und die 5. Spa- & Wellnessfachtage

wicklung, wohingegen weitere 25 Prozent auf Stabilität setzen. Die FIBO als Mittler zwischen Fitnessund Gesundheitsbranche Als Wachstumsträger erweist sich dabei neben dem »klassischen« Fitnessbereich immer stärker der zweite Gesundheitsmarkt. Für fast 25 Prozent der FIBO-Fachbesucher stehen die Themen Physiotherapie und Rehabilitation ganz weit oben auf der Interessensliste. Auf dem ersten Platz rangiert unverändert das Angebot an professionellem Equipment für Fitnessstudios. Auf Platz drei folgt das Thema Wellness. Darin spiegelt sich auch die Entwicklung der Besucherstruktur wider: Denn fast 20 Prozent der FIBO-Fachbesucher kommen inzwischen aus dem Bereich der Physiotherapie, der Rehabilitation und der Medizin. Mit der FIBOmed wurde dafür erstmals eine neue Informationsplattform angeboten, die als Schnittstelle zwischen der Fitness- und Gesundheitsbranche fungiert. »Die Weiterentwicklung der FIBO als Mittler zwischen der Fitness- und Gesundheitsbranche greift zunehmend. Hier hat die FIBO zusammen mit den Verbänden eine Vorreiterrolle übernommen«, so Hans-Joachim Erbel, Geschäftsführer der Reed Exhibitions Deutschland GmbH.

D

ie Fitness- und Gesundheitsbranche bleibt auf Wachstumskurs. Das unterstrich die Jubiläumsmesse FIBO, die vom 22. bis 25. April 2010 in Essen statt fand und deutlich mehr Aussteller sowie Besucher anzog. Auch die Spa- & Wellnessfachtage während der Messe erfreuten sich großer Beliebtheit und der spa business verlag setzte seine 5-jährige Kooperation mit Reed Exhibitions erfolgreich fort. Mit insgesamt 53.200 Besucher (+5,3 % gegenüber Vorjahr) und 560 Ausstellern (+8,3 % im Vorjahresvergleich) verzeichnete der Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland im 25. Jahr der FIBO, der internationalen Leitmesse für Fitness, Wellness & Gesundheit, eine Rekordbeteiligung. Betrachtet man die letzten fünf Jahre ist das ein Zuwachs von über 60 Prozent bei der Anzahl der ausstellenden Unternehmen und ein Plus von gut 20 Prozent bei den Besucherzahlen. »Ein Jubiläumsergebnis nach Maß, passend zum 25-jährigen Geburtstag der FIBO«, so FIBO-Chef Olaf Tomscheit.

16

editorial I content I inside I

Branchen-Barometer: Tendenz steigend Dass die Themen Fitness und Gesundheit offenbar unabhängig von der gesamtwirtschaftlichen Situation Konjunktur haben, zeigt auch das Branchen-Barometer, das jährlich im Rahmen der FIBO von einem unabhängigen Marktforschungsunternehmen repräsentativ erhoben wird. Demnach erwarten fast 60 Prozent der mehr als 700 befragten Unternehmen einen weiteren spürbaren Anstieg der Nachfrage nach Fitness- und Gesundheitsprodukten. Nur 15 Prozent rechnen mit einer eher stagnierenden oder rückläufigen Entticker I horizont I invest

I

design & technik

I

world

I

product I spagat


inside I fibo 2010

Fünf Jahre Spa- & Wellnessfachtage auf der FIBO 2010

R

und 80 Teilnehmer aus Kurbädern, Hotellerie, Physiotherapie, Day Spas und Thermen kamen zu den Spa & Wellnessfachtagen des spa business verlags, die ihren fünften Geburtstag feierten. Spannende Vorträge zu aktuellen Spa-Themen, bei denen die praktische Umsetzung im Mittelpunkt stand, erwarteten sie. Das Themenspektrum am ersten Tag reichte von Private Spas und Double Room Treatments über neueste Trends in der Spa-Architektur bis hin zu modernem Führungsstil und Personalentwicklung. Online und Social-Media als Marketingtools für Spaund Wellnessanlagen kamen dabei ebenfalls zur Sprache. Am zweiten Tag wurden Jana Dutschke, Centermanagerin der Niederrheintherme in Duisburg, erläuterte mit viel Engagement das Konzept, die Gästestruktur und die Marketingstrategien der Wellness- und Badeangebote der Niederrheintherme. Oliver Geyer, stellvertretender Geschäftsführer im Kameha Grand Hotel Bonn, präsentierte sehr anschaulich das Konzept des ersten ESPA HotelSpas in Deutschland. Jörg Hidding, Inhaber der Unternehmensberatung aktiv consult berichtete faktenreich über Health Club und Day Spa Varianten und stellte zahlreiche Anlagen und deren Erfolgskonzept vor. Peter Joehnk, Geschäftsführer von Joi Design, sprach über Umbau- und Modernisierungsmöglichkeiten in Spa-Anlagen sowie über die Stilrichtungen, die derzeit angesagt sind, aber auch zum jeweiligen Haus passen sollten.

Best Practice Beispiele aus den Kategorien Hotel Spa, Health Club Spa, Spa auf Kreuzfahrtschiffen und Thermen Spa vorgestellt und deren Betriebskonzepte, Marketingstrategien wie Zielgruppen erörtert und Zielplanungen für die Zukunft aufgezeigt. Ein breites Angebot, das bei den Anwesenden großen Anklang fand. Jetzt schon vormerken: Die nächste FIBO findet vom 14. bis 17. April 2011 in Essen statt und natürlich sind auch die Spa- & Wellnessfachtage des spa business verlags am 14. und 15. April 2011 wieder mit dabei. Theo Künzel, Manager für Sport und Spa bei Tui Cruises, zeigte auf, wie ein Spa auf hoher See gemanagt wird und welches Anforderungsprofil in der Kreuzfahrtbranche vorherrscht.

Ihre Kunden werden darauf stehen! Viele Frauen, die von schönen Beinen träumen, sind enttäuscht, weil Work-Outs und Diäten oft nicht die gewünschten Effekte bringen. Sie können Ihren Kunden helfen, sich den Traum zu erfüllen! Mit den HYPOXI-Trainern S120 und L250 lassen sich Oberschenkelumfang und Cellulite in wenigen Wochen deutlich reduzieren. Für den Erfolg sorgen ein moderates Fettverbrennungstraining und die gezielte Aktivierung der Problemzonen. Das Ergebnis: Zufriedene Kunden!

Swen Laempe, geschäftsführender Gesellschafter der Vioma GmbH, erörterte wie sich Online-Marketing und die neuen Social-Medien zur Kundengewinnung und -bindung für Spa- und Wellnessanlagen erfolgreich einsetzen lassen. Jürgen Hasenburger, selbständiger Trainer, stellte ein Instrument vor, mit dem Mitarbeiter beurteilt werden können, und erklärte welche Möglichkeiten sich hieraus für eine moderne Personalführung ergeben. Claudia Vollmer, Inhaberin der Beratungsagentur Soul of Spa, referierte präzise und erfahrungsstark über das Thema Private Spa und Double Room Treatments.

Mehr Infos zur HYPOXI-Methode unter: www.hypoxi.com

Mit freundlicher Unterstützung durch folgende Sponsoren:

editorial I content I inside I

ticker I horizont I invest

I

design & technik

I

world

I

product I spagat

17


inside I spa business seminar hamburg Angela Döring

Michael Mrazek

Tobias Gross

Andrea Patzelt

spa business seminar im hohen Norden – erfolgreiches Get together des spa business verlags in Hamburg Über 40 Teilnehmer, Referenten und Sponsoren fanden sich am 14. Juni 2010 in Hamburg ein, um beim spa business seminar dabei zu sein. Es erwartete sie eine gelungene Mischung aus Rahmenprogramm und interessanten Fachvorträgen.

B

ereits am Vorabend lernten sich alle in der Bar des Rempire Riverside mit fantastischer Aussicht auf den Elblauf und den Hamburger Hafen kennen. Am nächsten Tag traf man sich wieder zu einer Führung durch das Nivea Haus und Day Spa am Jungfernstieg. Sandra Ott, Leiterin Massage, und Edda Pritzko, Projektkoordinatorin Operations, beide von Beiersdorf, stellten sich kompetent den Fragen der Anwesenden und führten interessant wie informativ durch das Haus. Mit diesen Eindrücken gingen die Teilnehmer in das Seminar, wo sie spannende Vorträge erwarteten.

Aktuelle Themen mit Praxisbezug, die den Nerv der Branche trafen Blog, Twitter & Co – Werbeplattform Internet war das Thema von Michael

18

editorial I content I inside I

Döring ihren Vortrag untermauerte, stammte teilweise aus den Erhebungen und dem Fundus der Personalagentur spa emotion. Neue Ideen braucht das Land! Gerade in schwierigen Zeiten sind neue Werbemaßnahmen und kreative Marketingideen gefordert, die Spa- und Wellnessgäste erreichen und dadurch mehr Umsatz erzielen. Tobias Gross, Spa-Manager, gab Einblicke in das ideenreiche Marketing des Hotel Freizeit In und stellte Mittel, Medien und konkrete Erfahrungswerte sowie Messund Kontrollmöglichkeiten vor. Ein Überblick zum Umgang mit Online-Medien und deren Nutzung rundete sein Referat ab. Gesundheitstourismus – ein Trend mit Potenzial. Die Selbstbeteiligung der Bürger

Mrazek, Geschäftsführer der Internetagentur ncm-net communicaton GmbH. Der typische Wellnessgast ist im Alter von 50 Jahren und darüber. Findet man ihn bei Facebook, bloggt oder twittert er oder lädt er sich eher ein App auf sein iPhone? Wohin geht der Online-Trend und wie lässt er sich in der Praxis umsetzen? Hierzu gab der Experte zahlreiche Anregungen und Ideen mit auf den Weg. Bei Angela Döring, Inhaberin der Beratungsagentur spaccompany, ging es um das Thema: Spa-Arbeitsverhältnisse auf dem Prüfstand. Alle jammern über die Fluktuation und den Mitarbeiterschwund, aber die Arbeitszeitmodelle wie auch die Gehaltsstrukturen in der Spa-Branche lassen zu wünschen übrig. Das verwendete Datenmaterial, mit dem Angela ticker I horizont I invest

I

design & technik

I

world

I

product I spagat


inside I spa business seminar hamburg an medizinischer Prävention wird mit Blick auf das deutsche Gesundheitssystem und den steigenden Lebenserwartungen weiter wachsen. Das eröffnet neue Marktchancen. Wie kann man diese in der Praxis nutzen? Hierzu stellte Prof. Dr. Monika Rulle, Juniorprofessorin für Gesundheitstourismus an der Ernst-Moritz-Arndt Universität in Greifswald, die Ergebnisse sowie viele neue interessante Daten und Fakten aus ihrer aktuellen Studie und ihrem neuen Buch anschaulich vor. Andrea Patzelt, Inhaberin der Beratungsagentur wunderspa, widmete sich dem Thema: Was 5-Sterne Gäste wirklich wünschen. Sie beschrieb, dass nach wie vor beste Behandlungsqualitäten, erfahrene Therapeuten und liebevoller Service zum perfekten Gasterlebnis zählen. Erläuterte den

Zuhörern wie sie ihr Personal im Spa in der Carolus Therme in Aachen führt und auf welche Details sie dabei achtet. Tendenzen zum aktuellen Nachfrageverhalten vermittelte sie ebenso wie Informationen zur Auslastung eines Spa-Betriebs und zur Zukunft von Private Spas. Die Teilnehmer wie auch die Referenten waren begeistert von dem lebhaften Get together im hohen Norden. Das spa business seminar in Hamburg – ein voller Erfolg!

Professor Dr. Monika Rulle erläuterte und analysierte Erfolgsstrategien im Gesundheitstourismus

Der spa business verlag bedankt sich für die freundlich Unterstützung des spa business seminars in Hamburg durch folgende Sponsoren:

®

Kurland Stammzellen Komplex

editorial I content I inside I Stammzellen Komplex

Stammzellen

Komplex

CHARISMON® face

APFEL face

K AV I A R face

NEU!

Stammzellen

Komplex

Die Stammzellen von Kaviar, Apfel und Eiöl (Charismon®) gelten als besonders wertvoll. In ihnen liegt die Botschaft der DNA, die in der Kurland® Stammzellen-Serie ihre einzigartige Wirkung entfaltet. Die Widerstandskraft der Haut wird gegen schädliche Umwelteinflüsse gestärkt, das Wachstum neuer Zellen angeregt und die Lebensdauer der Hautstammzellen verjüngt. Für eine langanhaltende Jugendlichkeit der Haut, einen strafferen und frischeren Teint. Als Gesichts-, Teil- und Ganzkörperpflege und für Kabinenanwendungen im SoftPack ® System I, Rasul®, Salve-interra® und nach Peels ist diese neue Stammzellen-Serie vielseitig einsetzbar.

Sie möchten mehr über unsere neue StammzellenSerie erfahren? Unser Verkaufsteam berät Sie gerne unter ticker I horizont I invest I design & technik I www.haslauer.info world I product I spagat 19 Tel.+49 (0)86 54 / 48 87 - 22.


ticker I news

Beauty-Tipps per App Als Downloads für das Smartphone findet man zahlreiche Apps in Sachen Beauty. Hier eine kleine Auswahl: Wer mit dem »GoodGuide«-App den Barcode eines Lippenstiftes scannt, erhält Bewertungen zu Umwelt- und sozialer Verantwortung des Herstellers und zur Produktverträglichkeit. Duftfans geben bei »IPerfumer« einfach Name, Alter, Geschlecht, Lieblings- und Hassdüfte ein, und bekommen im Gegenzug Düfte vorgeschlagen, die man beim nächsten Parfümeriebesuch ausprobieren sollte. Das Lancôme-App präsentiert eigene Produkte zum Ausprobieren an gezeichneten Gesichtern und gibt Tipps, welche Farben miteinander harmonieren. »The Daily Beauty Forecast«-App liefert je nach Wetterlage per E-Mail oder SMS täglich Pflegeempfehlungen für Haut und Haar. Quelle: Gala

Gegen Krebs vorbeugen Es gibt kein Lebensmittel, das für jeden Menschen einen Schutz vor jeder Krebsart bietet. Vielmehr liegt der Schutzeffekt im Zusammenwirken der Substanzen und zwar durch einen hohen Verzehr von Obst und Gemüse, der nachgewiesenermaßen insbesondere vor Lungenkrebs sowie Darm-, Magen- und Speiseröhrenkrebs schützt. Doch auch die Menge an Essen spielt eine entscheidende Rolle, denn Übergewicht erhöht das Krebsrisiko um ein Vielfaches. Quelle: vital

Meditation contra Schmerzen Meditieren kann das Schmerzempfinden positiv beeinflussen. Bei Versuchen britischer Forscher reagierten Studienteilnehmer, die schon bis zu 35 Jahre lang regelmäßig meditierten, am schwächsten auf Schmerzreize. Bestimmte Bereiche ihres Gehirns, die für die Schmerzwahrnehmung verantwortlich sind, waren weniger aktiv als bei Personen, die nicht meditierten oder noch unerfahren in der Entspannungstechnik waren. Quelle: Senioren Ratgeber

Glücklich durch essen Länger leben mit Humor

Die richtige Ernährung kann die Psyche positiv beeinflussen und so-

Wer viel lacht, lebt länger. Laut Apotheken Umschau wurden in Norwe-

gar Depressionen lindern. Besondere Beachtung diesbezüglich findet

gen die Daten von rund 53.000 Menschen ausgewertet, die zu Beginn

bei den Forschern das »zweite Gehirn«, ein Nervensystem in den

der Untersuchung Auskunft über ihren Sinn für Humor gaben. Die

Darmwänden, das dem Gehirn wie ein Zwilling ähnelt. Kopf und

anschließende Beobachtung der Befragten über sieben Jahre hinweg

Bauch stehen in ständigem Austausch. Überraschenderweise gehen

zeigte: Personen, die über einen »gesunden« Humor verfügten, hatten

90 Prozent aller Signale vom Darm aus und landen in den Hirnarealen,

eine deutlich höhere Lebenserwartung als Humorlose oder Menschen,

die für unsere Gefühle und Stimmungen zuständig sind. Die Studien

die sich nur auf Kosten anderer amüsieren.

deuten darauf hin, dass sich jede Ernährungsweise anders auf unsere

Quelle: Apotheken Umschau

Psyche auswirkt. Quelle: Zeit Wissen

20

editorial I content I inside I ticker I

horizont I invest I design & technik

I

world

I

product I spagat


Die Profikosmetik Ihrer Wahl Luxuriöse SPA Signature Behandlungen Außergewöhnliche SPA Suiten Innovative SPA Menüs Unkomplizierte SPA Verwöhnrituale Komfortable SPA Arrangements Qualifi

SPA Consulting orientierte Weiterbildung

www.phyris-spa.de PHYRIS Premium Spa Cosmetics im Vertrieb der DR. GRANDEL GmbH 86041 Augsburg Service: 0800 0749747

Profitieren auch Sie vom PREMIUM SPA Konzept!


horizont I natural care

Doris Kalkhorst-Martens (li.) und Birgit Wolfhard

Eine Auszeit für alle Sinne

– bietet Doris Kalkhorst-Martens, Inhaberin eines Day Spas und eines City-Ladengeschäfts

Doris Kalkhorst-Martens setzt nicht nur auf natürliche Schönheits- und Wellnessprogramme, ihre Kunden haben dazu noch die Wahl: Entweder sie buchen eine längere Auszeit im wunderschön gelegenen Day Spa Natural Care mit Blick aufs Wasser und ins Grüne oder sie gönnen sich ganz ohne Termin eine Kurzzeitbehandlung im gleichnamigen Ladengeschäft in der Lübecker Innenstadt. Zwei Bedürfnisse, zwei unterschiedliche Konzepte – die Kunden wissen genau das zu schätzen.

22

editorial I content I inside I ticker I horizont I

I

n Lübeck am Wasserarm der Wakenitz, einem Nebenfluss der Trave, mit tollem Garten und Wassersteg befindet sich das Day Spa von Doris Kalkhorst-Martens. Die Kalkhorst-Martens wohnten zuvor nicht weit vom heutigen Grundstück entfernt, als sich die Gelegenheit ergab es zu erwerben. Ein Baubiologe hat das Grundstück zunächst auf Elektrofelder und Elektrosmog sowie Wasseradern hin überprüft, eine Geomantin untersuchte die Energiefelder und eine Feng Shui Beraterin sorgte für die richtige Stellung der Möbel sowie Pflanzen und beriet in Sachen Farbgebung. »Wir haben ein ganz besonderes Grundstück mit einem Walnussbaum und einer sprudelnden Wasserquelle im Boden. Die Geomantin sagte, dass dies früher ein Ort gewesen wäre, auf dem man eine Kirche gebaut hätte«, erläutert Doris Kalkhorst-Martens begeistert. Seit nunmehr 16 Jahren ist die innovative Inhaberin als Kosmetikerin selbständig und invest I design & technik

I

world

I

product I spagat


horizont I natural care vier Personen. Ein etwas älteres Hochzeitspaar hat hier zum Beispiel den Tag vor der Hochzeit verbracht und entspannt eingeleitet oder fünf Schwestern feierten zusammen den 50. Geburtstag der Ältesten im Day Spa. Paartreatments oder der Besuch von Kleingruppen sind, nach Meinung von Doris Kalkhorst-Martens, immer mehr im Kommen. Dafür wird in der Regel ein halber oder ein ganzer Tag gebucht. Grundsätzlich findet vorab ein Gespräch statt, in dem abgeklärt wird, was die Kundin möchte. Ob Körperprogramm, klassische Gesichtshandlung oder eine schöne Pediküre – alles ist möglich. Auch die Option

seit fünf Jahren mit ihrem Day Spa in der Elsässerstraße zu finden. Entspannung für einen ganzen Tag Im Erdgeschoss in einer herrlich großen Kabine mit rustikaler Holzliege wird mit Ausblick auf das Wasser verwöhnt und unten im Souterrain mit Zugang zum Garten kann sauniert und relaxt werden. Umkleideschränke für drei Personen sind vorhanden. Im Souterrain wurde Korkfußoden mit Fußbodenheizung verlegt. Bei der Sauna hat Doris Kalkhorst-Martens lange überlegt, ob es eine finnische Sauna oder eine Infrarot-Kabine sein soll und sich dann für letztere entschieden. Ein Grund dafür war, dass sie selbst Wärme mag, die ganz tief in den Körper zieht. Aufgrund der angenehmen 45 Grad sei Infrarot dazu noch etwas für die Nichtsaunagänger unter ihren Kundinnen. Ein Ellipsentrainer und zwei schöne Ruheliegen befinden sich hier ebenfalls, bevor man dann über eine kleine Treppe in den Garten nach oben gehen

kann. Handtücher und Badeslipper, Getränke, kleine Snacks sowie alle Duschund Pflegeprodukte für den Saunagang werden gestellt. Auch eine separate Dusche, die von zwei Seiten begehbar ist, zählt zum Interieur. Paar- und Kleingruppentreatments kommen an In das Day Spa Natural Care kommen auch gerne kleinere Gruppen bis maximal

editorial I content I inside I ticker I horizont I

saunieren zu können, im Winter oder abends sogar mit Kaminofen und Blick in das flackernde Feuer wird gerne angenommen. Ein absolutes Plus ist die herrliche Lage am Wasser. In den Sommermonaten kann das kleine Gartenhäuschen genutzt und ein Kaffee, warum nicht mal mit einem kleinen Stückchen Kuchen, genossen werden, während man die Paddler auf der Wakenitz beobachtet oder das Auge über die sieben Kirchtürme Lübecks schweifen lässt.

invest I design & technik

I

world

I

product I spagat

23


horizont I natural care Facial oder einer 10-minütigen UltraschallBehandlung zu verbinden und an schließend strahlend schön mit frischem Teint in das Leben zurückzugehen – das wird gerne nachgefragt. Vor allem die Businessfrauen bevorzugen eine schnelle Behandlung. Mir war es wichtig, das Prinzip Beauty Lounge ohne Termin von Anfang an anzubieten.« Eine Jungkosmetikerin als Vollzeitkosmetikerin und eine Teilzeitkosmetikerin unterstützen sie. Zu den Kernzeiten sind zwei Kosmetikerinnen im Institut. So ist immer eine der beiden als Ansprechpartnerin vorne im Laden, während die andere hinten behandelt.

Die drei Kosmetikmarken Dr. Grandel, Thalgo und Dr. Hauschka ergänzen sich gut und passen zu den unterschiedlichen Kundengruppen und Kundenbedürfnissen: »Thalgo ist für Körperprogramme einfach super und das hochpreisige Segment, Dr. Grandel mit der neuen Serie Elements of Nature und seinem Starprodukt Epigran in der netten Pipettenflasche und Dr. Hauschka haben ein attraktives Preisleistungsverhältnis. Sie passen vom Markenimage gut zu unseren Kundinnen«, erklärt die Kosmetikerin. Für die Produkte von Dr. Grandel habe man sich erst vor kurzem entschieden und fand das Konzept der ecocontrol zertifizierten Serie überzeugend, außerdem sei das Sortiment unkompliziert und auch nicht zu umfangreich. Mit einem kreativen Konzept in der City Bemerkenswert ist das Konzept des Ladengeschäfts direkt im Zentrum von Lübeck in der Fleischhauerstraße, eine verkehrsberuhigte Fußgängerzone, nicht weit von Marienkirche und Holstentor entfernt. Im hinteren Bereich befindet sich auch hier eine Kabine, in der Kurzbehandlungen von zehn bis 30 Minuten ohne Termin angeboten werden. Die Kundin wird, sollte es sich terminlich etwas überschneiden, einfach gefragt, ob sie noch etwas lesen oder einen Espresso trinken möchte. Deswegen gibt es vor der Behandlungskabine einen Raum mit gemütlichen Sesseln

24

und Leselektüre für die kurze Wartepause. Einige sagen dann auch, sie haben schnell noch etwas zu erledigen, um danach wieder zu kommen. Länger als eine Viertelstunde muss niemand warten. »Und sollten doch einmal fünf Freundinnen auf einmal kommen wollen, dann improvisieren wir einfach. Nichts ist unmöglich«, sagt Doris Kalhorst-Martens schmunzelnd. Im Shop sind die Produkte ihrer Partnerfirmen Dr. Grandel, Dr. Hauschka und Thalgo ausgestellt. Sie animieren mit Testern zum Schnuppern und Ausprobieren. »Die Produkte in unserer Testbar sind nicht mehr in der Umverpackung, man darf alles ausprobieren, ohne sich mit der Verpackung beschäftigen zu müssen. Die Produkte und ihre Platzierungen wechsle ich regelmäßig durch.« Ein großer Tisch ist das zentrale Element des Instituts. Hier wird zum Beispiel das Beauty-Breakfast eingenommen. Das ist ein Beautytermin mit Frühstück, Zeitung lesen und einer guten Tasse Tee oder Kaffee. Was kann es schöneres geben als so eine kleine Auszeit. Dafür kommen gerne Freundinnen und lassen sich verwöhnen. »An diesem Tisch beraten wir auch – auf Augenhöhe mit unserer Kundin. Es ist kein Tresen zwischen mir und der Kundin. Ultraschall, Enthaaren mit Wachs, eine kurze Rücken- oder Kopfmassage und Augenbrauenzupfen – das sind die beliebtesten In the City-Treatments«, erklärt die pfiffige Inhaberin und berichtet weiter: »Ein kurzes Frühstück mit einem kleinen

editorial I content I inside I ticker I horizont I

Zahlreiche Kunden nutzen beide Angebote »Zur Shop-Eröffnung haben wir 150 Tütchen mit Gutscheinen und einem zehn Prozent Kennlernrabatt auf eine Behandlung an die Einzelunternehmen und Inhabergeschäfte hier in der Stadt verteilt, da wir diese zunächst einmal überzeugen wollten, so dass sie uns gerne weiterempfehlen«, erklärt die clevere Geschäftsfrau. Selbstverständlich gibt es auch Synergien zwischen den beiden Betrieben: Das sind zum Beispiel die Day Spa-Kundinnen, die sich in der Stadt schnell ihre Produkte kaufen möchten und dabei kleinere Einheiten wie Wimpern färben oder Augenbrauen zupfen erledigen, oder die Shop-Kundin, die die kurzen Treatments kennen gelernt hat und gerne einmal eine längere Behandlung genießen möchte. Sie bucht dann im Day Spa. Das Ladengeschäft in der Innenstadt gibt es jetzt seit eineinhalb Jahren und befindet sich noch in der Aufbauphase. »Die Werbung durch Mundpropaganda ist mit das Wichtigste und braucht eben etwas Zeit. Und da gerade auch die Lübeckerinnen ein eher hanseatisch zurückhaltendes und skeptisches Klientel sind, dauert es sicher noch ein bisschen, bis sich alles etablieren wird. Aber wir sind auf einem richtig guten Weg«, berichtet Doris Kalhorst-Martens nicht ohne Stolz. Auch was die Krise angeht, war und ist sie optimistisch: »Ich habe damals gesagt, dass wir uns deswegen mehr bewegen müssen und 2009 sicher ein sportliches Jahr werden wird, aber Sport hat noch niemandem geschadet.«

invest I design & technik

I

world

I

product I spagat


NATÜRLICH ETWAS GANZ BESONDERES.

www.boerlind.com


invest I news

Kundenbindung per Rechnung

Gefahr durch Handys?

Die Rechnung ist das Letzte, was der Kunde vom Unternehmen

Ein Ergebnis über den Zusammenhang zwischen Handys und

sieht. Seien Sie kreativ, verpacken Sie Ihre Rechnung positiv, damit

Hirnkrebs bleiben die Forscher bislang schuldig. Heute vorlie-

sie einen guten Eindruck beim Kunden hinterlässt:

gende Langzeitstudien brachten keine endgültigen Erkenntnis-

• Wunder bewirken kann schon eine der Rechnung beigelegte hand-

se. Vielleicht liefert die kürzlich gestartete Cosmos-Studie ge-

schriftliche Notiz auf der steht: »Vielen Dank für Ihren Auftrag. Ich

nauere Resultate. Sie beobachtet den Gesundheitszustand

hoffe, wir konnten Sie zufrieden stellen.«

von 250.000 europäischen Handynutzern über einen Zeitraum

• Erfragen Sie nach dem Auftrag die Zufriedenheit des Kunden etwa

von 20 bis 30 Jahren und untersucht u. a. das Risiko von Tumo-

mit folgendem Satz in der Rechnung: »Waren Sie zufrieden, sagen

ren in der Ohrspeicheldrüse oder dem Gehörnerv. Denn heute

Sie es bitte weiter. Waren Sie nicht zufrieden, sagen Sie es uns.«

wird das Mobiltelefon deutlich länger genutzt, allerdings sind

• Schenken Sie dem Kunden ein kleines Pflegemittel mit der Rech-

die modernen Geräte strahlungsärmer und es werden ver-

nung oder Schokolade mit einer kurzen Notiz versehen, in der Sie

stärkt Kopfhörer eingesetzt.

sich für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Quelle: taz

Quelle: mittelstand direkt

Immer auf Empfang! Blackberry, iPhone und Netbook haben das Leben beschleunigt. Seit ihrer Einführung ist es üblich geworden, um Mitternacht noch Unterlagen zu verschicken, die bis zum nächsten Morgen um neun Uhr gelesen werden sollen. So verwischt zunehmend die Grenze zwischen Berufs- und Privatleben. Jeder zweite deutsche Arbeit-

Mailen mit Stil

nehmer nimmt sein E-Mail-Empfangsgerät

Heute entscheiden vor allem E-Mails über den Eindruck des Absen-

mit in den Urlaub. Constant Multitasking

ders beim Empfänger. Bleiben Sie höflich, sachlich und meiden Sie

Craziness (CMC) nennt man das Phäno-

Großbuchstaben. Sie wirken wie ein Anbrüllen und sind unhöflich.

men in den USA. Die EU beziffert die jähr-

Um einen guten Eindruck beim E-Mail Empfänger zu hinterlassen,

lichen Kosten für die Bekämpfung der

muss man erstens in dessen Postfach gelangen und zweitens gele-

Stressfolgen in Europa auf 340 Milliarden

sen werden. Hierfür ist auch der Betreff entscheidend. Wenn Worte

Euro. Schuld daran sind weniger die Gerä-

wie »Wahnsinn« oder »Sensation« nicht sowieso im Spamfilter hän-

te, sondern die Nutzer, die falsch damit

gen bleiben, wecken sie meist Zweifel an der Seriosität des Absen-

umgehen.

ders. Wählen Sie möglichst aussagekräftige Schlagworte wie bei-

Quelle: Handelsblatt

spielsweise »Vertrag unterzeichnet« oder »Prozess gewonnen«. Quelle: IHK, Magazin Wirtschaft

26

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I

design & technik

I

world

I

product I spagat


Tschuggen Bergoase, CH-Arosa

D I E B ES T E R EFER EN Z FÜ R EI N S PA VO N K L A FS I S T I M M ER N O C H DA S EN T S PA N N T E AU FATM EN I H R ER GÄ S T E. Seit über 80 Jahren verwirklicht KLAFS Spa-Träume. Mit viel Sorgfalt und Hingabe arbeiten wir dabei bis ins kleinste Detail, damit der Umsetzung Ihrer Vorstellungen nichts mehr im Wege steht. Und damit all unsere Anlagen auch nach Jahren halten, was sie versprechen. Überzeugen Sie sich davon in unserem neuen Referenzenkatalog 360°. Jetzt kostenlos bestellen unter Telefon 00800 66 64 55 54 oder auf www.klafs.com. The Dolder Grand Spa, CH-Zürich

The Dolder Grand Spa, CH-Zürich

Kreuzfahrtschiff AIDAdiva


invest I personal training

Personal Training – ein Plus im Angebot von Wellness-Anlagen Noch vor einigen Jahren schien es, als würde ein persönlicher Trainer nur im Luxusleben Prominenter existieren. Heute jedoch hat sich der Begriff Personal Training im Sinne eines Fitnesstrainings unter Anleitung eines privaten Trainers fest etabliert und macht vor kaum einer Spa- oder Wellness-Anlage halt. Tobias Gross

G

rundsätzlich ist es für jede Art von Spa- und Wellness-Anlage, die über ein eigenes Sportangebot verfügt, sinnvoll Personal Training anzubieten. Solch ein Angebot richtet sich an zwei Zielgruppen: Zum einen an jene, die auch sonst regelmäßig mit einem Trainer Sport treiben und zum anderen an diejenigen, die den WellnessAufenthalt nutzen, das persönliche Training unter Anleitung auszuprobieren. Für die Erstgenannten ist es in der Regel wichtig, ihr gewohntes Training weiter zu führen, wozu beispielsweise auch Geschäftsreisende gehören können, die unabhängig vom Ort in begrenzter Zeit möglichst effektiv trainieren wollen. Einigen Gästen dient der Wellnessurlaub als Startschuss. Sie buchen das Training mit persönlicher Anleitung zusammen mit anderen

28

Anwendungen im Spa. Daher ist es sinnvoll Packages anzubieten, in denen Personal Training-Einheiten enthalten sind. Für Einsteiger und Geübte gleichermaßen Je nach Aufenthaltsdauer ist das Training auf einen überschaubaren Zeitraum begrenzt, wodurch auch der Ablauf etwas variiert. Sind bei einem Wellness-Wochenende nur ein bis zwei Einheiten vorgesehen, sollten in einem kurzen Gespräch mögliche gesundheitliche Beeinträchtigungen und die Inhalte der bevorstehenden Einheiten kurz abgegrenzt werden. Bei längerer Betreuung kann das Erstgespräch inklusive Betrachtung der Ausgangslage, der persönlichen Stärken und Schwachpunkte, die Zieldefinition und die Trai-

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I

ningsplanung deutlich umfassender ausfallen. Bei den Folgeterminen lassen sich dann schon erste Erfolge dokumentieren. Gerade für Neueinsteiger ist es sinnvoll, am Anfang unter Anleitung zu trainieren. Besonders dann, wenn Geräte und Übungen zum Einsatz kommen, die bis dato noch weitestgehend unbekannt sind. Das kann neben den klassischen Kraftmaschinen oder freien Gewichten auch eine Vibrations-Plattform sein oder aber Pilates- und Yogaübungen. Routinierte Sportler nutzen den Personal Trainer eher um motiviert zu bleiben. Je regelmäßiger und länger ein Personal Trainer mit seinem Kunden zusammenarbeitet desto wichtiger ist es, dass die »Chemie« stimmt. Schließlich ist das Training einschließlich der Berücksichtigung einiger Problemzonen eine sehr persönliche, ja teils intime Angelegenheit, so dass neben der fachlichen Qualifikation des Trainers auch die Sozialkompetenz eine große Rolle spielt. Deshalb sollte vor einer längeren Zusammenarbeit, zunächst immer ein kostenloses, ausführliches Beratungsgespräch stattfinden. Ausbildung gepaart mit praktischer Erfahrung Die Qualifikation ist ein großes und komplexes Thema. Die Bezeichnung Personal Trainer ist nicht geschützt und theo-

design & technik

I

world

I

product I spagat


Fotos: iStock.de

invest I personal training

natürlich auch für die Inhalte und das Ambiente der Trainingseinheiten entscheidend. Dabei muss es nicht immer ein großes, umfassend ausgestattetes Studio sein. Gerade im Rahmen eines WellnessAufenthaltes kann das Training im Freien oder einem ansprechenden Raum, auch mit kleinem bzw. ohne Equipment, stattfinden. Yoga, Pilates, Bauch- und Rückentraining, Entspannungsübungen oder eine Walking-Einheit sind draußen ohnehin am schönsten. Der Preis für eine Stunde persönlicher Betreuung schwankt je nach Standort und Einrichtung zwischen 60,- und 100,- Euro. Häufig werden auch 10-er Karten angeboten, bei denen dann teilweise ein Preisnachlass von 10 bis 20 Prozent gewährt wird. Obwohl das klassische Einzeltraining nicht mehr weg zu denken ist, besteht eine neue Entwicklung darin, auch in Kleingruppen von bis zu acht Personen zu trainie-

ren. Eine Variante, die unter Kollegen, Freunden oder Familienmitgliedern eine ideale Möglichkeit darstellt, ein individuelles Training zum Wunschtermin zu genießen. Ob allein oder in der Gruppe durch Personal Training wird der Trainer zum privaten Coach für die Gesundheit. Das wissen immer mehr Menschen zu schätzen.

Tobias Gross, Sportler und Ökotrophologe,

war

bis

2010 Spa-Supervisor im St. Regis Mardavall, Mallorca. Heute ist er als Spa-Manager im Hotel Freizeit In, Göttingen, tätig. Kontakt: www.vitalspa.de

Foto: fotolia.de

retisch kann sich jeder so nennen. Natürlich sollte eine fachspezifische Ausbildung immer die Basis eines guten und gewissenhaften Trainers darstellen. Ein Studium der Sportwissenschaften oder eine Physiotherapie-Ausbildung können dabei eine gute Grundlage sein, sind andererseits aber auch nicht zwingend erforderlich. Fitnessspezifische Ausbildungen und Lizenzen gibt es viele, wobei zunächst die anatomischen und physiologischen Grundkenntnisse sowie die Trainingslehre von größter Bedeutung sind und mindestens durch eine Fitness-B-Lizenz abgedeckt sein müssen. Darüber hinaus spezialisiert sich in der Regel jeder Trainer nach seinen eigenen Vorlieben und Fähigkeiten, ob Cardiotraining, Spinning, Aerobic, Pilates – es sind kaum Grenzen gesetzt und die Fitness-Branche bringt immer wieder neue Trends hervor. Private Akademien bieten heute auch Ausbildungen bzw. Lizenzen zum Personal Trainer an, was jedoch nicht gleichbedeutend mit einem guten Trainer ist. Erst in Verbindung mit praktischer Erfahrung lässt sich von einem wirklich qualifizierten Trainer sprechen. Eine einjährige Berufserfahrung im Bereich Sporttraining sollte mindestens vorliegen. Im Trend: Trainieren in kleinen Gruppen Die Räumlichkeiten und die Ausstattung des Spa- oder Fitnessbereichs sind

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I

design & technik

I

world

I

product I spagat

29


invest I media monitoring

Die Medien für sich arbeiten lassen Massenmedien prägen das Denken und Handeln der Menschen. Je intensiver ein Thema in den Medien präsent ist, desto stärker beschäftigt sich die Bevölkerung damit – und desto mehr Bedeutung erlangt es. Ein Mechanismus, den sich auch Wellness-Anbieter zunutze machen können. Dr. Christian Kolmer

D

och vor dem gezielten Medieneinsatz steht die Analyse der medialen Möglichkeiten: Media Monitoring, die systematische Auswertung der Berichterstattung von »klassischen« Medien wie Presse, Hörfunk und Fernsehen bis hin zu den neuen sozialen Medien. Media Monitoring analysiert jedoch nicht nur Presse- oder Online-Meldungen einzelner Akteure, sondern erkennt Trends der Medienwelt und ihre Bedeutung für die Öffentlichkeitsarbeit. Als beispielsweise im Jahr 2000 die ersten Fälle von Rinderwahnsinn in

30

Deutschland auftraten, hielt eine Mehrheit der Deutschen dies für eines der drängendsten Probleme im Lande. Der Konsum von Rindfleisch brach ein und erreichte erst nach neun Monaten die frühere Höhe, lange nachdem BSE aus den Nachrichten verschwunden war. Dies zeigte, wie stark Medieninhalte die breite Bevölkerung beeinflussen, und zwar unabhängig von den zugrundeliegenden Tatsachen. Komplexe Medienwelt Ob klassische Medien oder Internet: Die Flut der Meldungen ist kaum steuerbar.

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I

Neben dem jeweiligen Kunden sollte das Media Monitoring deshalb auch die Konkurrenten im Blick haben. Denn eine Voraussetzung, um nicht zum Spielball Dritter zu werden, ist Medienpräsenz. Auch ist es wichtig für Unternehmen und Organisationen, Medientrends frühzeitig zu erkennen und zu nutzen. Auf diese Weise können eigene Botschaften mit aktuellen Trends so verknüpft werden, dass sie von den Journalisten wahrgenommen und verbreitet werden. Doch nicht nur redaktionelle Beiträge, sondern auch soziale Netzwerke beeinflussen inzwischen die Nach-

design & technik

I

world

I

product I spagat


Gesundheit in den Medien In welchem Umfeld agieren WellnessAnbieter im Jahr 2010? Ein Blick auf die aktuelle Berichterstattung in tonangebenden deutschen TV- und Printmedien zeigt, dass Gesundheit zwar ein wichtiges Thema ist, es zurzeit aber weniger um Wellness als um Kostensenkung geht. Die Auseinandersetzung um die Gesundheitsreform trieb das Thema Gesundheitspolitik

own it

Methoden und Anwendungsbereiche Doch wie funktioniert das Media-Monitoring im Detail? Zunächst bedarf es computergestßtzter Analysetechniken und einer breiten Verfßgbarkeit von Pressedatenbanken. Im Idealfall basiert die Analysetechnik jedoch auf dem Textverständnis von menschlichen Lesern, die die tonangebenden Medien lesen und auswerten. Denn das Erkennen von Bewertungen, von Ironie und von Argumenten entzieht sich den Fähigkeiten einer Computer-Analyse. Im Wellness-Sektor ist ein kontinuierliches Media Monitoring auch fßr kleinere Anbieter sinnvoll. Die Auswertung bietet vor allem dann wertvolle Erkenntnisse, wenn sie sich gerade nicht auf ein einzelnes Unternehmen beschränkt, sondern auf die gemeinsame Wahrnehmung in einem Anbietersegment oder an einem Ort. Denn Kurorte und Wellness-Locations konkurrieren als Gesamtangebot um Gäste und um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Neben einer Beobachtung der nationalen Meinungsfßhrer sollte man hierzu auch die Fachpresse in den Blick nehmen, um die Wirkung auf die engere Zielgruppe zu erfassen. Das Media Monitoring bietet sich deshalb vor allem fßr Kurverwaltungen, Branchenverbände und Touristikagenturen an.

im März auf Platz 3 der Hitliste in der nationalen Berichterstattung. Insgesamt befassten sich 3,6 % aller Beiträge in den 24 ausgewerteten Medien mit Gesundheitsthemen, davon drehten sich zwei Drittel um Fragen der Gesundheitspolitik. Obwohl Wellness in den Nachrichten eher selten eine Rolle spielt, ergeben sich damit auch in der allgemeinen Berichterstattung gute Ansatzpunkte, um Wellness-Aspekte zu kommunizieren, wenn sie mit den Themen verknßpft werden, die gerade aktuell diskutiert werden. Gute Anknßpfungspunkte sind beispielsweise Ernährung oder seelische Erkrankungen.

e ak

richtenauswahl der klassischen Medien. Auch Ratings, also Bewertungen von Produkten, Dienstleistungen, etc., werden immer mehr von den klassischen Medien thematisiert, auch wenn ihre Aussagekraft durchaus fraglich ist. Zudem kann die Öffentlichkeitsarbeit auch durch die gezielte Nutzung von Events vor Ort und deren Kommunikation auf Plattformen wie Youtube in Medienevents transformiert und ßber eine Vielzahl von Kanälen verteilt werden.

DESIGN

YOUR

m

invest I media monitoring

Das Bild der Unternehmen Erfolgreiche Kommunikation setzt auch voraus, dass GlaubwĂźrdigkeit, Zuverlässigkeit und Solidität im Medienbild sichtbar sind. Hier blies dem Hotel- und Gaststättengewerbe zuletzt der Wind ins Gesicht: Das Gastgewerbe rangierte zwar unter den 15 meistgenannten Branchen, jedoch sorgten die Auswirkungen der Krise, die Debatte um Rauchverbote und der Streit um die Mehrwertsteuersenkung fĂźr Hotels fĂźr einen Strom schlechter Nachrichten. Eine Einschätzung der Kommunikationschancen fĂźr Wellness-Anbieter prophezeit, dass diese sich nur mit MĂźhe in diesem negativen Umfeld behaupten kĂśnnen. Doch das ist nur ein Grund mehr, die Medienarbeit in die Hand zu nehmen. Eine groĂ&#x;e Chance liegt in der Kommunikationszusammenarbeit mit anderen Playern vor Ort. Dabei bieten sich vor allem Events, Kongresse, Tagungen und Ausstellungen als Berichtsanlässe an. Gerade mit Blick auf die immensen Kosten klassischer Werbung, bietet die gezielte Nutzung redaktioneller Kommunikation damit ein groĂ&#x;es Sparpotenzial – und einen erheblichen GlaubwĂźrdigkeitsvorsprung.

Dr. Christian Kolmer ist Historiker und Medienwissenschaftler. Seit 1994 ist er bei

]LHUWHV

Media Tenor verantwortlich fĂźr politische Studien, Wissenschafts-Transfer und gesellschaftliche Fragen.

1. Platz Beauty Forum Readers‘ Choice 2009/2010 Produkt des Jahres Apparative Kosmetik Kabineneinrichtung

DIN EN ISO 9001:2008 ',1(1,62 $&

IÂ U(QWZLFNOXQJ Produktion und Vertrieb LQ0RHUV*HUPDQ\

Kontakt: www.mediatenor.com

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I

*KDULHQL*PE+‡*XWHQEHUJVWU‡0RHUV 7HO  LQIR#JKDULHQLGH‡ZZZJKDULHQLGH


invest I leistungen und erlöse – spa kabine

Auf dem Prüfstand – Wirtschaftlichkeit und Rcntabilität von Wellnessbereichen Über die Wirtschaftlichkeit und Rentabilität von Wohlfühloasen gibt es nach wie vor wenig gesicherte Erkenntnisse. Die Euphorie vieler Anbieter, mit immer aufwändigeren und größeren Anlagen konkurrieren zu können, kann sich leicht als Kostenfalle entpuppen. Dr. Gisela Hank-Haase

D

er Wellnessmarkt hat sich für die deutsche Hotellerie und die Anbieter von Day Spas zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor entwickelt. Rund fünf Millionen Hotelgäste wurden im Jahr 2009 maßgeblich durch das Vorhandensein eines attraktiven Wellnessbereichs in der Wahl ihres Hotels beeinflusst. Die Hotellerie profitierte mit 22 Millionen Übernachtungen. Das von den Wellnessgästen initiierte Umsatzaufkommen erreichte rund 2,75 Milliarden Euro. Im Wettbewerb um den zahlungskräftigen Wellnessgast werden zunehmend Investitionen erheblichen Ausmaßes getätigt. Wellness- und Day Spa-Bereiche in der Größe von 1.000 m2 schlagen in der Regel mit über drei Millionen Euro zu Buche. Um die anfallenden Investitionen zu rechtfertigen, bedarf es im Vorfeld intensiver Marktrecherchen im Hinblick auf Volumen und Struktur

32

zukünftiger Nachfragegruppen sowie einer Berücksichtigung der Synergieeffekte, die sich für den Anbieter aus dem Wellnessbereich ergeben. Investitionskosten und Angebotsstruktur Die Errichtung umfassender, attraktiver Wellnessbereiche ist mit Investitionskosten verbunden, die je nach Größe und Qualitätsstandard eine große Spannweite aufweisen. Aufgrund aktueller Recherchen muss von durchschnittlichen Kosten in Höhe von 2.500,- bis 3.500,- Euro pro m2 ausgegangen werden. Hierbei sind den einzelnen Angebotskomponenten unterschied-

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I

liche Anteile zuzuordnen. Mit rund 40 % schlägt der Schwimmbad-/Aquabereich zu Buche, 20 % sind der Saunaanlage zuzurechnen, für Fitnessangebote fallen 5 bis 10 % an und für den reinen Behandlungsbereich, den so genannten Spa-Kabinen sind bis zu 35 % der Kosten zu veranschlagen. Dem heutigen Spa-Gedanken folgend werden in nachfragegerechten Wellnessanlagen überwiegend »Wohlfühl-Anwendungen« ohne gesicherten medizinischen Hintergrund angeboten. Es werden sowohl regionaltypische Produkte wie Weintraubenextrakte, Fichtennadelessenzen, Honigund Kräuterpackungen verwendet als auch – mehr oder weniger authentisch – internationale Anwendungen wie Ayur veda, Anlehnungen an die traditionelle chinesische Medizin, hawaiianische Lomi Lomi Massagen, Hammam oder orientalische Rasulbäder offeriert. Einen Schwerpunkt im Angebotsspektrum der SpaBereiche bilden in der Regel klassische

design & technik

I

world

I

product I spagat


Foto: Budersand, Sylt

invest I leistungen und erlöse – spa kabine

Massagen, Fußreflexzonen-Massagen, Packungen und Bäder, die sich jedoch nicht an vorangegangenen medizinischen Indikationen orientieren. Erlöse durch Flexibilität sichern Der größte Erlösposten in Wellness- und Day Spa-Anlagen ergibt sich aus der Nachfrage und der Verabreichung von Anwendungen unterschiedlicher Art. Durch Massagen, Bäder, Beauty-Behandlungen und kosmetische Anwendungen werden zwischen 75 und 80 % des Gesamtumsatzes erzielt. Hinzu kommen 5 bis 7 % durch Produktverkäufe. Hierbei handelt es sich größtenteils um Kosmetikprodukte, die zusätzlich zur Behandlung verkauft werden. Voraussetzung für einen wirtschaftlich erfolgreichen Betrieb ist daher eine ausgewogene Anzahl von Anwendungskabinen. Wird die Zahl zu hoch angesetzt, liegen teure Investitionen ungenutzt brach, reicht das Angebot nicht aus, können kurzfristige Nachfragen nicht bedient werden, die Flexibilität im Angebot ist nicht gegeben. Weitere Umsatzbringer sind beispielsweise Geräte wie Solarien, Hydro-Jets und Roller Plates, die nach kurzer Einführung vom Gast selbst bedient werden können. Die Nutzung der Saunaanlagen wird in der Regel separat abgerechnet und ist nicht dem Behandlungsbereich zuzuordnen. Die Kosten setzen sich aus folgenden Komponenten zusammen: Für eine attraktive Spa-Anlage mit 15 Behandlungskabinen, Saunabereich, Pool, Cardio-/Fitnessbereich und Gruppenraum mit einer Gesamtfläche von 1.500 m2 ist von einer Basisinvestition in Höhe von rund fünf Millionen Euro auszugehen, die durch den Betrieb entsprechend finanziert werden

muss. Hinzu kommen weitere betriebsbedingte Kostenpositionen wie der Materialaufwand für die verabreichten Produkte, der Warenaufwand der verkauften Kosmetika, der Personalaufwand, der neben den Gehältern der Festangestellten auch Aushilfs- und Teilzeitlöhne sowie alle gesetzlichen und freiwilligen Leistungen und Zuschüsse (Arbeitskleidung, Fahrtkosten, Verpflegung etc.) beinhaltet. Des Weiteren fallen Reinigungskosten, Kosten für Reparatur und Instandhaltung, Energiekosten, Verwaltungskosten sowie der Aufwand für Marketing und Verkauf an. Detaillierte Marktanalysen sind ein Muss Nicht nur die schnell wechselnden Trends, neue Produkte und Anwendungsverfahren sondern auch der Anspruch an die Serviceleistung zwingen zu ständiger intensiver Personalschulung. Je höher das angestrebte Qualitätsniveau, desto höher der Schulungsaufwand. Allgemeingültige, absolute Werte zum Umsatz einer Spa-Kabine sind daher nicht möglich. Der Umsatz ist immer abhängig vom jeweils präsentierten Gesamtprodukt. Vor der Realisierung einer Wellness- oder Spa-Anlage, sei es innerhalb eines Hotels oder im städtischen Bereich als Day Spa, ist es unerlässlich, auf der Grundlage von detaillierten Marktanalysen die zukünftigen Chancen und Risiken für einen langfristig wirtschaftlich erfolgreichen Betrieb einzuschätzen. Dr. Gisela Hank-Haase ist Geschäftsführerin der Unternehmensberatung ghh consult GmbH, Wiesbaden. Seit 1995 arbeitet sie zudem als Dozentin an diversen Hochschulen. Kontakt: ghh@ghh-consult.de

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I


design & technik I authentisch bauen: alpen-spa

Kraft der Alpen – das neue Bergresort Seefeld in Tirol

Zwischen Wetterstein und Karwendelgebirge liegt das Bergresort Seefeld, inmitten der Tiroler Berglandschaft. Im Sommer 2010 eröffnete die Anlage mit neuem Konzept, unter der Leitung von Kerstin Kaltschmid, Enkelin des Seniorchefs der Hotelfamilie.

E

in modernes Bergresort mit luxuriöserem, leichterem und lichterem Gesicht, so lautete die Devise bei der umfassenden Neugestaltung des ehemaligen »Tümmlerhof«. Und das Vorhaben ist geglückt: Der Saisonbetrieb, geöffnet in den Sommer- und Wintermonaten, hat 84 Zimmer und neben Belgiern, Holländern, Engländern sind auch Italiener und Deutsche unter den Gästen zu finden. Eine Besonderheit ist das Kinderprogramm: Ein Kinderanimateur backt mit den Kleinen Pizzabrot, bastelt Laternen und spielt Theater. Auch Hundebesitzer sind im Bergresort gerne gesehen, denn die Hotelchefin selber ist Hundeliebhaberin. Allerlei Aufmerksamkeiten werden den Vierbeinern geboten wie Hundekissen, Willkommensknochen und einen Gassiservice. Sie sind im gesamten Hotelbereich zugelas-

34

sen, dürfen sogar im Naturbadeteich baden: Nur im Wellnessbereich und in den Restaurants sind Hunde nicht erlaubt. Die Familie Kaltschmid ist die größte Hoteliersfamilie Österreichs. Sieben Hotels mit insgesamt 1.750 Betten und 370 Mitarbeitern zählen zu ihrem »Imperium«. 22 Millionen Euro Gesamtumsatz tätigt die Gruppe, zu der neben Hotels auch Restaurants gehören.

Ausdruck kommen – sprich: Ressourcen wie Luft, Wasser, die Kraftquellen der Berge und Erdverbundenheit. Nicht umsonst ist »Alpen Beauty Spa« das Leitbild des Beauty Spa im neuen Bergresort. Während Wellness im alten Tümmlerhof eher »nebenbei« stattfand, soll es jetzt forciert und im Angebot ausgebaut werden. Und die ersten Schritte sind getan: Insgesamt fünf Kabinen stehen dem Gast zur Verfügung, davon zwei mit viel Tageslicht für Gesichts- und Massageanwendungen und eine Kabine für Maniküre und Pediküre. Zwei ausgebildete Kosmetikerinnen ma-

Authentisches Interieur Die Tiroler Natur mit ihren Bergen, Flüssen und Seen soll im neuen Hotelkonzept besonders zum

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik I

world

I

product I spagat


design & technik I authentisch bauen: alpen-spa Wasser, Berge, frische Luft – die Schätze der Alpen nutzen

heizten Sitznischen, umgeben von würzigem Alpenheu und Kräuterdunst. Rücken-, Beckenund Nackenmuskulatur werden so wunderbar entspannt – eine schöne Vorbereitung für anschließende Beauty- und Massagetreatments. Übrigens: Zu zweit lässt sich's prima im duftenden Heu plauschen.

nagen das Alpen Beauty Spa. Der große Wartebereich mit Rezeption und Terrasse bietet ein nettes Extra: eine Teebar mit verschiedenen Teesorten. Zum Vorbereiten der Anwendungen und Ankommen der Gäste ist zudem der Haslauersche Kraxenofen bestens geeignet, eine Gratisleistung im Beauty Spa. Bequem sitzen die Gäste hier auf be-

Vielversprechende Treatments... Das Softpack, ebenfalls von Haslauer, trägt den klangvollen Namen »Himml's Kammerl«. Hier können Heubad, Moorbad und Ziegenbutterbad genossen werden. Das Hamam heißt »Bergstoll'n«: Seifenbürstenmassage, Stirnguss und Ganzkörpermassage aus dem Ayurveda werden hier angeboten. Auch ein Baderaum für romantische Champagnerbäder ist Teil des Beauty Spas. Haslauers »Salve in terra« für zwei Personen ist in einem weiteren Raum zu finden. Bei diesem 45-minütigen Treatment können Hautpflegeanwendungen und Einreibungen auf der Doppelliege zu zweit (oder auch alleine...) genossen werden. Die begeisterten Paare unter den Gästen empfehlen die Zeremonie wärmstens. ...mit Kostbarkeiten aus der Region Das Beauty-Programm wird mit den Marken Kurland, Maria Galland oder Malu Wilz ausgeführt. Auch hier achtet Kerstin Kaltschmid darauf, dass es zum Alpen-Thema passt: Naturkosmetik und die Inhalts-

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik I

stoffe Enzian, Alpenrose und Arnika sind dabei wichtige Medien. Malu Wilz ist mit einer Schminkbar in der Ecke ein schöner Eyecatcher: »Das Preisleistungsverhältnis und die Farbtiefe seien hier einfach topp und die Schminkberatung, >Wie trage ich einen Eyeliner richtig auf?<, >Wie decke ich richtig ab?< >Wie schminke ich mich richtig?< sind oft gestellte Fragen und können mittels einer kleinen Schminkberatung beantwortet werden«, sagt Ute Schmidt, Kosmetikerin im Alpen-Spa. Sportliche Aspekte Auch das Fitness- und Outdoorprogramm des Hotels kann sich sehen lassen. Fit halten kann sich der Gast mit Stretching, Meditation, Autogenem Training und Erlebniswanderungen in die Tiroler Berg- und Naturwelt. Auch Nordic Walking, Wassergymnastik, Kneippwegewanderungen, Joggen und Boccia-Turniere werden angeboten. Ein umfangreicher Fitnessraum ergänzt das Angebot und die Kraft- und Konditionsgeräte eignen sich unter anderem für ein Zirkeltraining. Unter Anleitung einer Trainerin werden die Geräte dabei zunächst in ihrer Benutzung geübt und dann der Reihe nach in ein leichtes Kraft- und Ausdauertraining integriert. Ergänzt wird das Sportprogramm durch ein umfangreiches Ausflugsangebot, z. B. zu den Bayerischen Königsschlössern, nach Innsbruck, in die Dolomiten oder nach Kitzbühel. Auch der Pool- und Saunabereich ist großzügig gehalten. Es gibt zwei große Innenbecken mit einer Poolbar, ein Außenbecken mit Naturbadeteich und einen Liegebereich mit Mosaikliegen, Strandkörben, Wasserbetten und damit einer Vielfalt von Liege- und Relaxmöglichkeiten. Auch eine Kneippanlage, ein Whirlpool sowie ein Dampfbad sind im Innenbereich zu finden. Die Saunalandschaft steht ab 13 Uhr zur Verfügung. Zu ihr gehören eine Almsauna (90 Grad), die einem Tiroler Wirtshaus nachempfunden wurde, ein Soleheilstollen mit mehreren Kammern, eine Biostubensauna (60 Grad) sowie ein Dampfbad.

world

I

product I spagat

35


Foto: Klafs

design & technik I hamam

Baden, pflegen und entspannen – das traditionelle türkische Hamam Die türkische Badekultur reicht bereits 800 Jahre zurück und hat ihren Ursprung in Mittelanatolien und Istanbul, wo heute noch die schönsten Bäder zu finden sind. Das Hamam prägt die Badegeschichte im Orient und ist heute auch bei uns als Pause vom Alltag beliebt.

Ü

blicherweise ist das Hamam in drei Räume eingeteilt. Der erste Raum »Camekan« dient als Umkleideraum. Nur mit einem Hüfttuch bekleidet, dem »Pestemal«, einer türkischen Naturseife aus Olivenöl und einer Messingschale, der »Tas«, geht es unter die Dusche, um den Alltagsstaub von der Haut zu spülen. Anschließend wird man vom »Tellak« (Bademeister) oder der »Natir« (Badefrau) ins »Hararet«, das Dampfzimmer, gebeten, wo Hautreinigungen und Massagen durchgeführt werden. Ort der Peelings und Massagen Zentrum des Hamams ist der Nabelstein – »Göbek tasi«. Er ist aus Marmor, in der Mitte des Raumes platziert, rund oder acht-

SAUNA

eckig, beheizt und mit Wasser benetzt. Hier liegt man, entspannt sich und genießt die Wärme. An den Wänden befinden sich Waschbecken mit warmem und kaltem Wasser, mit dem man sich entweder selbst regelmäßig übergießt oder sich gegenseitig wäscht, rubbelt und massiert. Nach ausgiebigem Aufweichen der Haut kann man sich ins Innerste des Hamams wagen: ein 90 Grad heißes Dampfbad. Auch hier wird geseift, geschrubbt und gegossen. Oft werden von dem »Tellak« (Bademeister und Masseur) gegen Aufpreis Massagen und Peelings angeboten. Dabei wird die Haut des Gastes auf der Marmorbank mit einem rauen Handschuh aus Ziegenhaar oder Wildseide (»Kese«) und festem Druck ge-

schrubbt. Das regt die Haut zu kräftiger Durchblutung an und abgestorbene Schüppchen lösen sich. Dies geschieht immer im Wechsel mit warmen Wassergüssen. Nach dem Ganzkörper-Peeling fühlt sich die Haut glatt und geschmeidig an. Anschließend erfolgt mit Seifenschaum die anstrengende, aber angenehme Hamam-Massage (»Sabunlama«), die mit Wassergüssen beendet wird. Türkische Frauen machen das in der Regel mindestens einmal im Monat. Es reinigt und hält die Haut jung. Manche Hamam-Einrichtungen bieten deshalb speziell für die Zielgruppe Frau noch diverse andere kosmetische Dienstleistungen. Hamam-Schulungen Nun geht es in den letzten Raum, dem »Sogukluk«. Hier kann man sich nach dem Schwitzen abkühlen und den Flüssigkeitsverlust traditionell mit schwarzem Tee, dem »Cay«, oder »Ayran«, einem salzigen Joghurtgetränk, ausgleichen. Hamam-Ausstatter sowie HamamSchulungen lassen sich zum Beispiel gut über das Internet finden. Hamam-Personal sollte optimalerweise über eine passende Ausbildung verfügen oder/und bereits an anderen Spa- und Wellness-Schulungen teilgenommen haben sowie verschiedene Massagetechniken beherrschen. Nur so ist ein traditionelles Hamam gewährleistet.

Das Sauna-Fass für Ihren gewerblichen Einsatz in D - A- CH www.sauna-spass.de

36

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik I

world

I

product I spagat


10 Inteherbn Siaedun2s in0

Besuc f Stand 4C72 Stuttgart aubis 16.10. 2010 vom 13.10.

Bieten auch Sie Ihren Gästen dieses neue Wellnesserlebnis, denn Floating ist die ideale Antwort, Stresssymptomen durch Hektik und Reizüberflutung sowie bestimmten Krankheitsbildern zu begegnen. Die körperwarme Sole lässt den Badegast schwerelos schweben. Ospa hat speziell für die besonders hohen Anforderungen an hygienisches Wasser in Floatinganlagen eine ausgeklügelte Aufbereitungstechnik entwickelt, welche die Sole für jeden Badegast erneut einwandfrei aufbereitet. Ospa-BlueControl®-Float steuert und überwacht dabei die Wasserqualität und die Sole kann stets wiederverwendet werden. Das ist besonders wirtschaftlich. Ospa – Technik, die sich rechnet.

Profitieren auch Sie von Floating – dem neuen Wellnesstrend. Gerne informieren wir Sie zu diesem Thema ausführlich. Bitte senden Sie eine E-Mail an: floating@ospa.info Ospa Schwimmbadtechnik • 73557 Mutlangen • Tel. 07171 7050 • www.ospa.info

Foto: F1 Online

Float oat


ustralia design & technik IAlichtkonzepte gham, he Lan Foto: T

Und es ward Licht – Lichtkonzepte in Spas und Wellnessanlagen

Licht erzeugt Stimmungen und taucht Räume in majestätische Anmutung. Es kann aber auch kaschieren, verhüllen und verwischen. Doch Licht lässt sich nicht isoliert betrachFoto: Amathus Beach Hotel, Cyprus

ten, denn es ist immer mit einer Farbwahrnehmung gekoppelt. Die Farbgestaltung von Räumen spielt somit eine entscheidende Rolle. Alexander Jahn

Foto: Trump International Hotel & Tower, Las Vegas, USA

Foto : Bre nner 's P ark Hote l&S pa, Bad en-B aden

P

hysikalisch betrachtet ist Licht eine elektromagnetische Strahlung einer bestimmten Wellenlänge, die, von Objekten absorbiert und reflektiert, auf unser Auge trifft. Der eigentliche Sinneseindruck, das Farbsehen, entsteht erst in unserem Gehirn. Es ist also das Produkt unseres Denkapparats – und dadurch eng mit Emotionen verknüpft. Und da Farbsehen nur unter Lichteinfluss möglich ist, hat auch das Licht selbst einen starken Ein-

38

fluss auf unsere Emotionen und damit unser Wohlbefinden. Licht als Wohlfühlfaktor Bei der Gestaltung mit Licht und Farbe ist es wesentlich, zu wissen, wozu ein Raum dient. Dies sollte bei der Planung von Licht und Farbe oberste Priorität haben. Sollen sich Menschen dort entspannen? Sollen sie Kraft sammeln? Oder arbeiten? In einem Büro kommt es darauf

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik I

an, einen möglichst ermüdungsfreien und effizienten Arbeitsplatz zu schaffen. Dort sind eine tageslichtähnliche Ausleuchtung und helle Farben nötig. Anders im Spaund Wellnessbereich: Hier geht es darum, den Gast bei seinen Bedürfnissen abzuholen und zur Entspannung zu führen. Licht besitzt daher einen besonders hohen Stellenwert. Denn es ist der Mensch, der einen Raum belebt. Die Gestaltung muss sich um ihn drehen.

world

I

product I spagat


www.die3.at

design & technik I lichtkonzepte , Bali, Indonesien Foto: The Legian

Gelungen inszeniert Eine wohlig warme Atmosphäre erreicht man mit sanftem, diffusem und gedimmtem Licht, das nicht dazu gedacht ist, den Raum auszuleuchten. Vielmehr geht es darum, den Raum, seine sanfte, warme, rottonige Farbigkeit und das Licht miteinander verschmelzen zu lassen. Der Raum bekommt so eine narkotische Wirkung und eignet sich perfekt zum Entspannen. Einzelne Akzentuierungen runden das Gesamtbild ab. Zum Beispiel lassen sich dunkle Dekorationsobjekte mit warmtonigem Licht aus Spots hervorheben. Das wahrt die Gesamterscheinung und setzt gezielt Highlights. Nichtsdestotrotz gibt es aber auch im Wellnessbereich Möglichkeiten, aktiv an einer gesunden Lebensführung zu arbeiten. Zum Beispiel im Fitness- und Bewegungsbereich. Hier wäre gedämpftes Licht, wie im oben genannten Beispiel, kontraproduktiv. Aktivitäten erfordern auch aktives Licht, das heißt die Lichtverhältnisse müssen klarer, heller und weniger rötlich sein. In solchen Anwendungsbereichen, wo aktives Sehen nötig ist, ist auch der Einsatz von Tageslicht wünschenswert. Abends und nachts lässt es sich mit Tageslichtlampen imitieren. Im Zusammenspiel mit Licht ist auch die Farbwahl für Wände und Einrichtungsgegenstände wesentlich. Sie beeinflussen die Lichtquelle – und diese wiederum beeinflusst die Qualität der Räume und der darin verwendeten Farben. Es ist ein Zusammenspiel der Gestaltungselemente. Licht und Farbe müssen sich unterstützen, nicht behindern. Denn nur so schafft man stilechte und authentische Räume. Profiwissen im Einsatz Mit Farbe und Licht lassen sich Menschen auch leiten. In einem Wellnessbereich kann man zum Beispiel Behandlungswelten oder einzelne Themenbereiche durch farbiges Licht miteinander verbinden aber auch voneinander trennen. Diffuses Licht wirkt dabei weitläufig. Helles, zielgerichtetes Licht setzt Akzente und hebt bestimmte Angebote hervor. Das kann beispielsweise eine kleine Kaffeetheke sein oder eine versteckte Leseecke. Vielerorts hält die LED-Technologie gegenüber herkömmlichen Glühlampen Einzug. LEDs sind lichtemittierende Dioden

und werden im Laufe der Zeit die Glühlampen ersetzen. Sie haben entscheidende Vorteile: Sie besitzen bei gleicher Leistungsausbeute, wie herkömmliche Glühlampen, einen minimalen Stromverbrauch und erzeugen weniger Wärme. Dadurch sind sie energieeffizienter als alle anderen Leuchtmittelsysteme. Heute dienen LEDs vorwiegend dazu, farbige Stimmungen zu erzeugen. Durch die Mischung der durch die LEDs hergestellten Lichtfarben Rot, Grün und Blau lässt sich nahezu jede beliebige Farbe erzeugen. Der Nachteil: Die Farben sind sehr grell und weniger gedämpft. Auch hier folgt die Wahl des Leuchtmittels dem späteren Verwendungszweck.

Am Puls der Natur Tauchen Sie ein in eine neue Dimension des Schwimmbadund Teichbaus. Vom streng geometrischen Pool bis zum naturnahen Schwimmund Badeteich setzt BioNova neue Maßstäbe! Willkommen im Reich des Wassers.

Willkommen

bei

BioNova.

Planung Hand in Hand In allen angeführten Beispielen ist Weniger oft Mehr. Daher sollten Lichtquellen und Beleuchtungskonzepte durch Experten geplant und installiert werden. Nur so lassen sich möglichst authentische und durchdachte Räume gestalten. Besonders gilt dies für Wellnessanlagen, denn nur wenn sich Licht, Einrichtung und Wandfarbigkeit ergänzen, ergibt sich eine harmonische Einheit. Treffen verschiedene Stile, Farbigkeiten und Lichtquellen unkontrolliert aufeinander, entsteht Chaos – und das verhindert die Entspannung. Eine zielgerichtete Planung ist deshalb ein grundlegender Anfang. Diese hat idealerweise in Kooperation mit dem Bauherren zu erfolgen. Seine Präferenzen müssen ebenso in eine (Licht)Gestaltung einfließen, wie das Know-How des Planers. Nur so ist gewährleistet, dass die Räume später Individualität und Authentizität ausstrahlen. Schließlich repräsentieren sie den Charakter des Spa oder der Wellnesseinrichtung. Licht und Farbe sind daran wesentlich beteiligt – und das obwohl niemand von Wellenlängen sprechen wird, sondern von farblichen Erlebnissen, die Einfluss auf unser Wohlbefinden nehmen.

Alexander Jahn ist Dipl.-Designer (FH) und leidenschaftlicher Fotograf. Schwerpunkte sind Farbpsychologie, Farbgestaltung, Kommunikationsdesign, grafische Gestaltung und Beratung. Info: www.farbmodul.de

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik I

www.bionova.de +49 8131 665 651


design & technik I sauna-fässer

Eine runde Sache:

Sauna-Fässer

Die wohltuende Entspannung einer Sauna genießen und dabei den Blick über Wald, See oder Garten schweifen lassen. Was zunächst widersprüchlich klingt, ist jetzt mit der Fass-Sauna möglich geworden. Melanie Rathje

D

as Sauna-Fass ist nicht nur ein wahrer Hingucker, sondern es macht das Saunieren flexibel und ist nach Belieben am gewünschten Ort aufstellbar. Saunieren in dunklen Räumen oder lichtlosen Wellness-Einrichtungen gehört mit dieser Neuentwicklung der Vergangenheit an. Mit der Fass-Sauna wird das Saunen mit Panorama-Blick zum Event. Besonderer Clou: Die Fässer werden ganz nach den Vorstellungen des Kunden angefertigt. Handwerkliches Können und die Verwendung hochwertiger Hölzer aus Nordischer Fichte ermöglichen es, fast jeden Wunsch bei der Erstellung eines Sauna-Fasses zu er-

40

füllen. Ganz nach dem Prinzip eines Weinfasses wird das Fass in verschiedenen Größen von drei bis vier Metern Länge und einem Durchmesser von 2,20 Metern für bis zu zwölf Personen erstellt. Mobiler Einsatz Die auf Anhängern montierten Saunen können fast überall hingebracht und aufgestellt werden: ans Meer oder Seeufer, in Wälder oder Gärten. Die Fässer werden mit einem Holzofen befeuert und benötigen keine weiteren Energiequellen. Je nach Ausführung bieten sie mit einem Innendurchmesser von knapp zwei Metern Platz

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik I

für acht bis zwölf Personen. Das aufrechte Stehen darin ist so auch für große Menschen problemlos möglich. Zur standardmäßigen Ausstattung gehören eine große Panoramatür, wohltuende Beleuchtung sowie z. B. ein original Harvia-Saunaofen, der optional mit Elektro- oder Holzbefeuerung betrieben werden kann. Für noch mehr Entspannung ist die Ausstattung mit einer Musikanlage möglich. Wohltuende Klänge sorgen dann für zusätzliche Entspannung und noch mehr Genuss. Eigene Ausführungs- oder Ausstattungswünsche des Kunden werden gerne umgesetzt, denn jede Fass-Sauna ist ein Unikat. Ein weiterer

world

I

product I spagat


Für Kunden, die bleiben. design & technik I sauna-fässer Vorteil: Beim mobilen Betrieb kann die Sauna der Jahreszeit und Umgebung entsprechend eingesetzt werden. Ob im Freibad im Sommer, beim Mitternachts-Saunen in romantischer Umgebung oder beim winterlichen Einsatz im Schnee auf dem Außengelände – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Gewerblicher Einsatz Ob im Schwimmbad, im Wellness-Hotel, im Fitnesscenter oder in der Therme: Sauna-Fässer kommen überall gut an – und gut hin. So können sie das bereits existierende Sauna-Angebot einer Wellness-Einrichtung kreativ bereichern. Da auch wechselnde Einsatzorte möglich sind, können Betreiber von Wellness-Anlagen, die sich für ein Sauna-Fass entschieden haben, ihre Kunden auch immer wieder mit neuen Arrangements überraschen. Auch zur Überbrückung des zeitintensiven Baus einer festen Sauna ist ein Sauna-Fass schnell zur Stelle. Im Gegensatz zu den nicht beweglichen Saunas ist es sofort einsetzbar und braucht keine langwierigen Bauanträge. Überdies lässt es sich hervorragend als Besuchermagnet vermarkten. Damit ist das Sauna-Fass ideal geeignet für den gewerblichen Einsatz. Nähere Informationen zu Fass-Saunen können sich interessierte Anlagenbetreiber beispielsweise übers Internet beschaffen. Besonders empfehlenswert ist jedoch der Besuch von relevanten Messen im Spa- und Bäderbereich, wie etwa der interbad. Grünes Licht für die Wirtschaftlichkeit Besonders interessant sind die geringen Betriebskosten der Fass-Sauna. Durch die runde Form wird nur der tatsächlich notwendige Raum geheizt. Dies steht im Gegensatz zu der herkömmlichen Blockhaus-Bauweise, bei der bedingt durch die Form auch unnötiger Raum mitbeheizt werden muss. Mit Ofenschutz und Gummimatte ausgestattet, ist auch die Frage nach der Gewährleistung der Hygiene schnell geklärt: Die Reinigung entspricht der einer herkömmlichen Sauna. Wahlweise ist das Sauna-Fass mit Elektro-Ofen und Steuergerät (zu empfehlen beim Aufstellen an einem festen Standort) oder einem Holzofen (für den mobilen Einsatz) ausgestattet. Doch gleich welche Methode auch zum Einsatz kommt: Die Sauna erreicht dank ihrer guten Verarbeitung und einer Holzstärke von 6 cm innerhalb von etwa 40 Minuten Temperaturen von 90 Grad und mehr. Auch die Langlebigkeit überzeugt: Das Sauna-Fass ist mit wenig Pflege viele Jahre einsetzbar. Maximal zwei Mal im Sauna-Spass wurde 2008 von Jahr ist das Fass mit Wachs von außen Melanie Rathje gegründet, zu streichen. Dabei bleiben die Kosten die mit ihrem Team die qualiüberschaubar: Um als Betreiber einer öftativ hochwertigen Sauna-Fäsfentlichen Wellness-Einrichtung dauerser baut. Sauna-Spass ist Mithaft eine Fass-Sauna einzubauen, muss glied im Deutschen Sauna-Bund e.V. man je nach Größe mit 6.000 bis 10.000 Info: www.sauna-spass.de Euro rechnen. Das fällt auf: Sauna-Fässer als Werbefläche Eines steht fest: Ein Sauna-Fass zieht garantiert alle Blicke auf sich. Warum nicht diesen Effekt für eingängige Werbekampagnen nutzen? Die Fässer können bei mobiler Nutzung auf einem Anhänger auch für Werbezwecke eingesetzt oder vermietet werden. Egal welche Veranstaltung angedacht ist – ob ein Sauna-Event am See für die eigenen Kunden oder Gäste, eine Promotion-Veranstaltung auf dem Stadtfest oder die Vermietung für private Sauna-Events – eine aufmerksamkeitsstarke Wahrnehmung ist garantiert. Doch die Kunden sollen nicht die Katze im Sack kaufen. Denn schließlich gibt es die Möglichkeit, den Einsatz vorab zu testen. Die für eine (Langzeit)Miete anfallenden Kosten werden bei einem anschließenden Kauf angerechnet. So können zunächst die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten ohne Risiko getestet und die Wirtschaftlichkeit überprüft werden. editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik I

Erleben Sie mit TRAUTWEIN-Produkten Wellness auf höchstem Niveau und Kundschaft, die gerne länger bleibt.

Wir beraten Sie gerne!

Unsere einzigartige Schwebeliege für Softpackbehandlungen sorgt für zusätzlichen Umsatz. Während Ihre Kundschaft entspannt, können Sie sich anderen Aufgaben widmen. Eine zusätzliche Massageauflage sorgt für Doppelnutzung der Räume.

Der Original Hydroxeur® ist unvergleichlich wohltuend. Zellulitis, Rheuma & Arthritis werden gemindert, Fettpölsterchen abgebaut und Verspannungen gelockert.

Eine Bereicherung für jedes SPA. Tel. +49 (0) 7641/46 77-30 info@trautwein-gmbh.com www.trautwein-gmbh.com


Foto: Hotel Christiane

design & technik I naturbadeteiche

Naturbadeteiche – Schwimmparadiese ohne Chemie Ob im privaten Garten, im Hotel, im Wellness- oder Saunabereich, auf Campingplätzen oder gar als kommunales Freibad – die biologische Alternative zum gechlorten Schwimmbecken boomt. Doch wie »grün« ist ein Schwimmteich tatsächlich? Rainer Grafinger

K

ostengünstig, energiesparend und umweltschonend – so beschreiben Branchenkenner den Schwimmteich. Und in der Tat: Beim Kostenvergleich mit der konventionellen Konkurrenz schneiden die Naturschwimmbäder sehr gut ab. Insgesamt können bei Planung, Bau und Betrieb ca. 30–50 % eingespart werden. So benötigt ein Schwimmteich z. B. nur ein geringes Maß an technischer Ausstattung,

42

da auf aufwendige Filter- und Dosieranlagen verzichtet werden kann. Überzeugende Kalkulation Auch bei der Gegenüberstellung der laufenden Betriebsmittelkosten hat die biologische Variante die Nase vorn. Da die Aufbereitung des abgebadeten Wassers hier durch natürliche Prozesse stattfindet, entfallen die Kosten für teure Wasseraufberei-

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik I

tungsprodukte. Die Arbeit der schädlichen Chemiekeulen übernehmen die im Regenerationsbereich angesiedelten Wasserpflanzen und Mikroorganismen völlig unentgeltlich. Als Füllwasser dient das Wasser aus dem hauseignen Trinkwasseranschluss oder aber private Brunnen. Wichtig ist nur, das Wasser vorher auf seinen Nährstoffgehalt hin zu untersuchen. Sollte es nämlich erhöhte Phosphatwerte aufwei-

world

I

product I spagat


design & technik I naturbadeteiche sen, muss zur Befüllung ein externer Filter vorgeschaltet oder eine andere Wasserquelle gesucht werden, denn ein Überangebot an Nährstoffen würde im Teich zu vermehrtem Algenwachstum führen. Da das Wasser im stetigen Kreislauf zwischen Nutzung und Aufbereitung fließt, kann der Posten »Abwässer« komplett aus der Bilanz gestrichen werden. Pro Tag muss aber pro qm Wasserfläche mit 6–8 mm Wasserverlust durch Verdunstung gerechnet werden. Bei einem konventionell gereinigten Pool fallen zusätzlich noch enorme Mengen an Frisch- und Abwasser durch das Rückspülen der Filteranlagen an. Beheizung und Pflege Eine zusätzliche Beheizung ist bei den biologischen Anlagen meist nicht nötig. Da der Regenerationsbereich relativ flach gehalten ist, erwärmt sich das Wasser hier schnell. Anschließend wird das saubere, warme Wasser zurück in den Nutzungsbereich gepumpt, der auf diese Weise ebenfalls schnell angenehme Wassertemperaturen erreicht. Sollte der Kunde eine zusätzliche Heizung wünschen, sind Sonnenkollektoren eine gute Lösung. Die Pflege eines Schwimmteiches ist jedoch etwas aufwendiger als die eines gechlorten SwimmingPools. So muss man z. B. im Frühjahr und im Herbst die Wasserpflanzen zurückschneiden. Blätter oder kleine Äste sollten sofort entfernt werden, damit sie die Überlaufrinnen bzw. Skimmer nicht verstopfen. Die anfallenden Sedimente am Grund des Nutzungsbereiches werden idealerweise von einem Reinigungsroboter entfernt. Ansonsten kann man der Natur ihren Lauf lassen. Und auch eine Mückenplage muss der Kunde nicht fürchten, denn die ebenfalls am Teich lebenden Libellen, Frösche, Vögel oder Kröten sorgen dafür, dass die Blutsauger sich nicht ausbreiten. Flächenbedarf und -planung In Sachen Platzbedarf ist auf den ersten Blick der konventionelle Pool unschlagbar. Denn während sich bei der biologischen Variante Regenerations- und Nutzungsbereich das zur Verfügung stehende Areal teilen müssen, kann bei der traditionellen Bauweise die gesamte Fläche für das Schwimmbecken genutzt werden. Doch es gibt intelligente Lösungen zur effektiven

Flächennutzung im Schwimmteich: So kann der Aufbereitungsbereich teilweise unter einer Holzterrasse, einem Steg oder sogar unter Rollrasen verschwinden. Grundsätzlich gilt: Der Regenerationsbereich muss mindestens genauso groß wie der Schwimmteich sein. Die benötigte Aufbereitungsfläche vergrößert sich proportional, je kleiner die Gesamtwasserfläche des Teiches ausfällt. Allerdings gibt es keine Mindest- oder Maximalgröße. Das System funktioniert beim Saunatauchbecken für 1–2 Personen genauso gut wie bei der Großanlage mit einer Spitzenbelastung von 6.000 Badegästen pro Tag. Da die Kapazität der biologischen Wasseraufbereitung abhängig von der Größe der Regenerationsfläche ist, sollte sich der Bauherr jedoch schon vor Baubeginn darüber Gedanken machen, wie viele Personen den Teich zirka nutzen werden. Denn nur wenn Nutzungsbereich und Regenerationsfläche in einem gesunden Verhältnis stehen, bleibt das ökologische Gleichgewicht erhalten. Sehr positiv schlägt bei der Bilanz des Schwimmteiches zu Buche, dass öffentliche Anlagen oft eine erhöhte Besucherzahl anlocken. So vermeldete beispielsweise das Freibad Schöllkrippen nach dem Umbau in ein Naturerlebnisbad knapp 15 % mehr Besucher – trotz 50 % höherer Eintrittspreise. Bonus für Saunaund Wellnessbetreiber Bekanntermaßen sind die Poren der Haut nach Saunagang oder Wellnessbehandlung weit geöffnet und besonders aufnahmefähig – sowohl für Pflegeals auch für Schad-

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik I

stoffe. So hat die Abkühlung im chlor-versetzten Wasser eines Pools nach dem Saunieren oder dem Termin bei der Kosmetikerin oft nicht nur für Allergiker unangenehme Nebenwirkungen: Gereizte Haut oder gar juckender Ausschlag sind nicht selten die Folge. Viele Menschen empfinden auch den Chlorgeruch und das sterile Ambiente eines konventionellen Pools als störend. Schwimmteiche dagegen sind lebendig und strahlen Ruhe aus. Dank der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten fügen sie sich harmonisch in ihre Umgebung ein und sind so ein Garant für Entspannung und Erholung. Rainer Grafinger plant in seinem Ingenieurbüro seit 1996 Schwimmteiche. Neben 22 Bädern in Deutschland baute er Anlagen in Österreich, Italien, Schweden und der Schweiz. www.naturerlebnisbad.de

Anzeige Haben Sie alle guten Chancen für Ihr Projekt Team genutzt? Sie suchen zu einem guten Preis eine massgeschneiderte Lösung? Wir vernetzen Ihre HaustechnikAnlagen nach neusten Standards! Haben Sie wirklich alle Chancen offerieren lassen? Bauen Sie ein USP, wir haben die Lösungen!

Wellness

und

Bädertechnik.

Im Megatrend die richtige Auswahl. - Wir helfen ihnen!

Wir sind Ihr Partner für den grossen Umbau!

Ingenieurbüro für Haus-, Wellness- und Bädertechnik Daniel Häfele, Burgau 1605, CH-9230 Flawil info@aquatransform.ch Telefon 0041 71 385 80 90, Fax 0041 71 393 80 91 www.aquatransform.ch

Am liebsten planen wir... ...erfolgreiche Anlagen unserer Kunden.

world

I

product I spagat

43


Fotos: Wala Heilmittel

world I bürstenmassage

Mit der Bürste

n l e h c strei

– Bürstenmassagen sind Wohlfühlmassagen

Eine andere Form der Massage ist jene mit der Bürste. Ob sanft, kräftig oder mit Ölen ausgeführt, eine solche Bürstenmassage tut

Körper wie Seele gut und bietet eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten. Ein Grund mehr sie in das Spa-Angebot aufzunehmen. Reinhold Schön

D

ie Bürstenmassage ist eine rhythmisch fliesende Streichmassage, die in der Regel mit zwei Bürsten durchgeführt wird. Angewendet werden vier verschiedene Arten: Dazu gehören das Trockenbürsten nach Kneipp, das KneippBürstenbad, das Hammam-Seifen (Bürstenmassage auf der Liege) und die Bürstenmassage im Dispersionsbad. Während die Zielgruppe für Kneippsche Bürstenmassagen eher die Reha-Patienten sind, dient das Trockenbürsten vor allem der Abhärtung und Vorbeugung. Die SeifenBürstenmassage wiederum sorgt über einen Peeleffekt für eine zarte Haut am ganzen Körper. Im Öl-Dispersionsbad mit naturbelassenem Öl ohne Emulgatoren ist sie innere medizinische Vorsorge und eine Wohltat für Körper wie Seele.

44

Für körperliches und seelisches Wohlbefinden Ursprünglich wurde der Körper zur Abhärtung gegen Erkältungen und andere Infektionskrankheiten gebürstet. Heute weiß man jedoch, dass eine Bürstenmassage sehr viel mehr zum körperlichen und seelischen Wohlbefinden von kranken wie gesunden Menschen beitragen kann. Eine kräftige, dynamische Bürstenmassage wirkt auch kräftigend und belebend. Eine ruhige, sanfte Bürstenmassage hingegen führt den Badegast zu Ruhe und Entspannung. Die Wirkung ist kreislaufanregend, durchblutungsfördernd und blutdruckreguliernd. Über die Headschen Zonen können auch die inneren Organe behandelt werden. Bei der Seifenbürstenmassage ergibt sich zudem ein mehr oder weniger

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik

I world

starkes Peeling der Haut. Das Kneipp-Bürstenbad wird angewendet zur sanften Kräftigung und Stärkung, insbesondere des Herz-Kreislaufsystems, zur Blutdrucksenkung, in der Rekonvaleszenz und Verbesserung der Hautfunktionen. Das Jungebad hat beispielsweise aufgrund seiner über 70 verschiedenen Öle, deren Wirkung durch die Bürstenmassage erheblich verstärkt wird, ein breites Einsatzspektrum. Nur Anwendungen mit Gefühl überzeugen Es kommen ausschließlich Bürsten mit Naturborsten zum Einsatz. Bevorzugt aus Agaven- und Palmblattfasern. Die Bürsten sollten nicht zu hart, aber auch nicht zu weich sein. Sehr harte Bürsten wirken kratzig, zu weiche Bürsten haben keine product I spagat


world I bürstenmassage wirkliche Massagewirkung. Die Bürstenmassage selbst lebt sehr stark von der liebevollen Konzentration des Behandlers und dem Rhythmus der Behandlung. Wenn der Behandler mit einer inneren Gleichgültigkeit arbeitet, fühlt sich der Behandelte geschrubbt. Dies ist bei der Auswahl des Personals und deren Ausbildung zu beachten. Es ist wichtig, dass die Behandlung in der richtigen Reihenfolge durchgeführt wird, aber noch wichtiger ist die innere Einstellung, mit welcher der Behandler arbeitet, und der richtige Rhythmus, denn das spürt der Kunde. Bei Hauterkrankungen werden hohe Anforderungen an die medizinisch-therapeutischen Fähigkeiten des Behandlers gestellt. Wenn überhaupt, dann dürfen solche Behandlungen nur durch gut ausgebildetes Fachpersonal ausgeführt werden. Bei Krampfadern beispielsweise sind nur weiche Bürsten und sanfte ausstreichende Bewegungen erlaubt. Auch die Behandlung

Bein vom Sprunggelenk zum Knie, vom Knie zur Hüfte, mit einer Pendelbewegung in geraden Strichen mit zwei Bürsten. Die Gelenke kreisförmig behandeln. Dann den linken Fuß und das linke Bein genauso. Danach die rechte Hand, den rechten Arm, die linke Hand und den linken Arm. Der Bauch wird kreisförmig gebürstet im Verlauf des Dickdarms. Die Brust im Verlauf der Rippen von außen nach innen, das Brustbein senkrecht hoch und über die Schultern nach außen, nicht über die Brustwarzen. Den Rücken mit einer liegenden Acht im Lendenkreuz, dann weiter aufwärts, liegende Acht auf den Schultern, Rücken abwärts, Abschluss mit dem Wärmekreis im Lendenkreuz. Gesicht und Kopf werden sehr sanft vom Scheitel und Gesichtmitte (Nasenspitze) hin zu den Schultern gebürstet. Nach der Behandlung wird der Patient, mit Ausnahme des Gesichts, nicht abgetrocknet, sondern in flauschigen Tüchern warm eingepackt, er darf

von leicht erregbaren und nervösen Menschen ist nicht immer einfach. Im Zweifelsfall sollte man sich nach den Anweisungen eines Arztes oder Heilpraktikers richten.

aber nicht schwitzen. Die Nachruhezeit sollte der Behandlungsdauer entsprechen. Je nach Indikation dauert eine Bürstenmassage zwischen zehn und 40 Minuten. Entsprechend dem Ambiente und dem Angebot können 40,- bis 120,- Euro erlöst werden. Die Zielgruppe ergibt sich aus den verschiedenen therapeutischen Anwendungsmöglichkeiten. Durch ansprechende Fotos mit guter Beschreibung und schönen Videos können potentielle Kunden am besten erreicht und von den Vorteilen einer solchen Massage überzeugt werden.

Das Ambiente muss stimmen Die Bürstenmassage benötigt je nach Anwendungsform ein entsprechendes Ambiente. Es muss unbedingt gewährleistet sein, dass die Behandlung nicht gestört wird und zwar weder durch die Gäste, noch durch das Personal. Wenn mit Musik gearbeitet wird, darf diese nicht willkürlich gewählt werden, sondern muss sorgfältig auf die Behandlung und den Badegast abgestimmt sein. Die Behandlung beginnt an der Peripherie und führt in Richtung Herz. Man startet am rechten Fuß, weil dieser am weitesten vom Herz entfernt ist, von den Zehenspitzen zum Sprunggelenk, dann das

Reinhold Schön ist medizinischer Bademeister, ausgebildeter Kneipp-Therapeut und Saunameister.

Seit

2006

gehört ihm die Dr. Heberer Naturheilmittel GmbH in Bad Boll. Kontakt: www.dr-heberer.de

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik

I world


world I moorbäder

Baden in Torf – Mooranwendungen im Wellnessbereich Umgangssprachlich sind es die Moorbäder, die Leib und Seele verwöhnen, aber eigentlich wird in Torf und Wasser gebadet. Dieses Heilmittel aus der Natur ist vielfältig und kann auch in Spa-Anlagen zum Einsatz kommen. Dr. Peter Kupatz

D

er Begriff Moor ist irreführend, denn er bezeichnet einen landschaftlichen Bereich, der sich durch seinen geringeren Feuchtigkeitsgehalt sehr stark vom eher wässrigen Sumpfgebiet unterscheidet. Je nach ihrer Entstehung gibt es Nieder- und Hochmoorgebiete. Gemeinsam verfügen sie über eine humusartige Erde – den Torf. Wird er abgebaut und mit Wasser für medizinische Anwendungen zubereitet, spricht man von Peloiden. Dennoch hat sich für die Anwendung des Torf-Peloids der Begriff »Moorbehandlungen« umgangssprachlich durchgesetzt. Neben dem

46

Badetorf gibt es als Peloide noch Schlick, Schlamm, Algen, den vulkanischen Fango und in Norddeutschland auch die Kreide – alle können als ortsgebundene Heilmittel in der Medizin und im Wellnessbereich verwendet werden. Besonderheiten der Behandlungen Badetorfzubereitungen für medizinische Zwecke unterliegen stringenten gesetzlichen Bestimmungen. Gutachten sichern alle fünf Jahre neben dem Wirknachweis auch die Konstanz der physikalischen und chemischen Beschaffenheit der Torferde. Monat-

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik

I world

lich werden bakteriologische Untersuchungen zur Sicherung der Unbedenklichkeit der Anwendungen von Naturmoor am Menschen gefordert. Grundsätzlich handelt es sich dabei nicht nur um wertvolle, sondern in ihrer Gewinnung, Herstellung sowie Entsorgung auch um teure Heilmittel. Die Torferde für die Herstellung von Badetorf wird zum Beispiel für Anwendungen wie Moorbäder, Moorpackungen, Moortreten und Moorkneten eingesetzt. Die Konsistenz für die drei Letztgenannten ist wesentlich höher. Dafür wird eine pastöse, schwarze Masse, die mit 49 bis 51 Grad Celsius auf product I spagat


world I moorbäder das vegetative Nervensystem dar, und sind deshalb gerade bei Rekonvaleszenten, Multimorbiden und auch älteren Menschen mit besonderer Vorsicht anzuwenden. So werden Moorbäder im Allgemeinen zwei bis drei Mal pro Woche abgegeben. Mooranwendungen in oben genannter Weise stellen eine medizinische Heilbehandlung dar und dürfen nur nach ärztlicher Verordnung durchgeführt werden. Neben Herzkreislauferkrankungen, Gefäßerkrankungen, offenen Wunden und Entzündungen stellen auch aktuelle Krebserkrankungen eine Gegenanzeige für Moorbehandlungen dar. Nach den etwa 20-minütigen Anwendungen ist eine gleichfalls 20 Minuten dauernde Trockenpackung und Nachruhezeit zur Normalisierung der Thermoregulation einzuhalten.

den Körper einwirkt, eingesetzt. Hier steht ausschließlich die Wärmewirkung im Vordergrund, die zu einer lokalen Durchblutungssteigerung, Durchwärmung des Gewebes, Stoffwechselsteigerung, Muskeldetonisierung und weiteren Effekten führt. Bei den Moorbädern, die in 200 Liter fassenden Spezialwannen mit einer Temperatur von 39 bis 41 Grad Celsius durchgeführt werden, liegt eine breiige Konsistenz vor. Ein Heilmittel mit besonderen Qualitäten Neben der Wärmewirkung spielen beim Moorbad noch der Auftrieb, der hydrostatische Druck und die chemischen Faktoren eine Rolle. Neben den direkten Wärmewirkungen führt der Auftrieb dazu, dass man im Moorbad zu schweben scheint, was zu einer mechanischen Entlastung von Muskeln, Sehnen und Gelenken führt. Der hohe hydrostatische Druck wirkt auf der gesamten Körperoberfläche, verschiebt Flüssigkeiten aus der Körperschale in den zentralen Kreislauf und steigert diesen erheblich.

Die chemischen Bestandteile unterscheiden sich je nach Ort und Entstehung der Torfe. Das Bad Doberaner Torfgebiet beispielsweise entstand vor 70 000 Jahren in der Weichseleiszeit. Seggen, Gräser, Binsen sowie kleinwüchsige Bäume und Büsche wurden dem Humusierungsprozess unterzogen. So wundert es nicht, dass neben wasserlöslichen organischen und anorganischen Substanzen im Doberaner Moor mit 12,82 Prozent der Trockenmasse besonders viele Huminsäuren, darunter die aus Weidenrinden stammende Acetylsalizylsäure (ASS), enthalten sind. Tenside (sorgen für weiche Haut), Phytosterole und Flavonoide (entfalten eine antientzündliche Wirkung) und Mineralstoffe (z. B. Schwefel, der bei bestimmten Hauterkrankungen hilft) sind neben anderen Inhaltsstoffen für medizinische und kosmetische Wirkungen verantwortlich.

Kooperationen bringen mehr Bei Mooranwendungen muss unterschieden werden zwischen jenen für medizinische Zwecke und solchen für den Wellnessbereich. In der Medizin spielen sie besonders bei Behandlungen von Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates eine Rolle. Hiervon abzugrenzen sind industriell gefertigte Moorpackungen, die in Drogerien und Apotheken verkauft werden. Sie sind lediglich Wärmeträger, entfalten darüber hinaus aber keine spezifische Wirkung. Der Einsatz von Torferde im Wellnessbereich unterliegt den gleichen gesetzlichen Vorgaben wie in der Medizin. Da sich für Wellnessbereiche die teure Anwendung von Naturmoor in der Regel nicht realisieren lässt, kommen hier Kooperationen mit Heilmittelerbringern (Reha-Einrichtungen, Kurmittelzentren etc.) in Frage. Lediglich die im Handel bzw. über Apotheken zu beziehenden Badezusätze, die so genannte Moorlaugen, können von ihnen angewandt werden. Allerdings erzielt man hiermit keine den Naturmooranwendungen vergleichbare Wirkung. Dr. Peter Kupatz ist Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin. Seit 1998 betreut er als Ärztlicher Direktor

Anzeigen und Gegenanzeigen Moorbäder stellen wegen der Vielfachwirkungen den stärksten Reizfaktor für

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik

I world

die Dr. Ebel-Fachklinik »Moorbad« in Bad Doberan. Kontakt: www.moorbad-doberan.de

product I spagat

47


Foto: Rheinland Pfalz Tourismus

world I saunaaufgüsse und events

Saunaaufgüsse – mehr als nur

»Wasser auf Steine gießen« Einst als Reinigungsmaßnahme entstanden, ist der Aufguss heute ein Ritual, das wahrhaft zelebriert wird und den Gast beim Saunieren und Entspannen begleitet. Unverzichtbar sind dabei – je nach Aufgussart – feinste Düfte, Öle, Musik, Teecocktails oder Früchte. Ralf Pakulla

M

an unterteilt den Aufguss in vier Phasen. In der ersten Phase erfolgt eine kurze Erläuterung über Dauer, Duft und Wirkung der Zeremonie, gefolgt von ein paar Kellen Wasser mit den darin befindlichen Ölen auf die Steine. Duft und Luftfeuchtigkeit breiten sich in der Sauna aus. Der Gast genießt dabei das Gefühl, von warmer Luft umarmt zu werden. Durch das langsame Ansteigen der Luftfeuchtigkeit hat der Körper die Gelegenheit, sich an die neue Situation zu gewöhnen. In der zweiten Phase wird der thermische Reiz deutlich gesteigert. Verschiedene aufwendige Verwedlungstechniken, je

48

nach Charakter und Thema des Aufgusses, werden eingebaut. Die zweite Phase kann in mehreren Stufen zelebriert werden. Man kann den Gast dabei mit frischen Früchten, Teecocktails oder Eis verwöhnen. Mit der dritten Phase bekommt der thermische Reiz seinen Höhepunkt. Er kann dabei so stark werden, dass der Gast eine Gänsehaut bekommt. Medizinisch gesehen sind das Minikontraktionen der Muskulatur, die das Blutgefäßsystem in der Peripherie umgeben, die sogenannte Vasomotorik. Mit dem Ende der dritten Phase ist auch meistens der Schwitzgang beendet. Es folgt die Abkühlphase.

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik

I world

Abkühlung und Regenerierung Egal wie Aufgüsse, Rituale und Zeremonien auch heißen, duften und wirken – eines haben alle Aufgüsse gemein: Sie enden mit dem Abkühlen und dem Wohlfühlen. Empfohlen wird dann ein kurzer Spaziergang. Die Lungen sollen sich mit frischem Sauerstoff füllen und der Kreislauf soll sich erholen. Des Weiteren soll das Akklimatisieren an der frischen Luft die Herzfrequenz wieder in den Normalbereich senken. Nach dem Spaziergang folgt die Abkühlung durch Wasser, wodurch sich die Gefäße zusammenziehen und sich das kollagene Bindegewebe strafft. Das Abkühlritual ist ein nicht unwichtiger Teil des Saunabadens. Hier kann sich der eine oder andere Fehler einschleichen. So ändern z. B. einige Gäste die Abkühlreihenfolge, was dann zu Kopfschmerzen oder Schwindel führen kann. Richtig durchgeführt, beginnt man immer mit einem Kneippschlauch herzfern. Schwall- und Erlebnisduschen sowie Kaltwasserkübel product I spagat


Foto: iStock.de

world I saunaaufgüsse und events Ralf Pakulla ist Aufgussdesigner, Physiotherapeut und Spa-/Wellnessmanager. Er ist seit 13 Jahren in der Branche tätig, seit 10 Jahren Ausbilder für Saunaaufgüsse und Wedeltechniken.

Foto: Barbarossa Thermen

Info: www.saunaquelle.de

sind nur einige weitere Hilfsmittel zum Abkühlen. Aufgüsse für jeden Geschmack Neben Aufgüssen mit kostbaren Ölen gibt es auch Naturaufgüsse, wie z. B. das russische Banjaritual. Hierbei wird ein Birkensud aufgegossen. Als Höhepunkt wird dann der Gast mit Birkenzweigen abgeschlagen. Solche Erlebnisaufgüsse finden immer mehr Anhänger. Beim »Gletschereis-Aufguss« beispielsweise legt der Saunameister reine Mentholkristalle auf die heißen Steine. Dort schmelzen diese dann und geben ihren Duft frei. Mittlerweile gibt es sogar Hitlisten (www.deutschersaunabund.de) für Aufgüsse, die sich auf die verschiedenen Jahreszeiten beziehen. So sind z.B. fruchtige Aufgüsse kombiniert mit Minze im Sommer sehr beliebt. Jedoch hört die Palette der Aufgüsse hier noch lange nicht auf. Es folgen die Entspannungsund Meditationsaufgüsse. Der »Gregorianische Aufguss«, »Power of Love«, oder auch »Honig-Romantik« führen diese Aufgussliga an. Der »Gregorianische Aufguss« wurde 2007 zum »schönsten Aufguss Deutschlands« und 2009 zum »schönsten Aufguss Europas erkoren«. Die Basisnote

ist blumig-süß, die Kopf- und Herznote harmonisierend und ausgleichend. Mystische Beleuchtung unterstreicht die gregorianischen Gesänge und verwandelt Licht, Duft und Musik zu einer Einheit, die den Aufgussgenießer auf eine wundervolle Reise entführt. Solche Rituale lassen sich besonders gut in Spa- und Wellnessanlagen implementieren, da hier keine Massen unterhalten werden müssen und der Effekt der Entspannung sich gut entfalten kann. Dazu sollten sich die Anlagen ihre eigenen, individuellen und zielgruppengerichteten Rituale schreiben lassen, damit ihre Philosophie auch hier den Fingerabdruck des Hauses trägt. Ein Eventplaner kann und sollte sie dann von der Planung bis zur Umsetzung durch Einschulung des Personals begleiten. Sicherlich ist solch ein maßgeschneidertes Aufgussritual personalund kostenintensiv. Jedoch kann man es später durchaus auch kostenpflichtig einbinden. Wissenswertes rund um den Aufguss Eine der häufigsten Fragen zu Aufgüssen ist immer wieder, wie viel Aufgüsse man machen sollte oder darf. Drei bis vier Aufgüsse sind ein gesundes Maß, jedoch kein

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik

I world

Die richtige Dosierung und professionelle Verwedelungstechniken zeichnen einen qualitativ guten Aufguss aus

Muss. Das eigene Wohlbefinden sollte stets entscheidend sein. Wichtig ist auch, dass die Pausen zwischen den Aufgüssen mindestens zwei Mal so lang wie der Saunagang sind. Das heißt, dass eine Pause zwischen den Aufgüssen sich nach der Aufgusslänge, dem Wetter und dem eigenen Befinden richtet. Man sollte aber auch Energieverschwendung durch zu viel Lüften vermeiden. Des Weiteren ist besonders im Sommer Flüssigkeitszufuhr unbedingt empfohlen, um Dehydrierung zu vermeiden. Auch ist auf Qualität und Dosierung der wertvollen Öle zu achten, damit es nicht zu Verpuffungen kommen kann. Merkmale wie seifiger Geruch, Kratzen im Hals oder gar Brennen in den Augen können auf schlechte Qualität oder Überdosierung hinweisen. Dies gilt es unbedingt zu vermeiden. Schließlich ist die Sauna ein Kraftzentrum der Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele. Ein Ort, an dem sozialer Umgang und Geselligkeit gepflegt wird. product I spagat

49


world I signature treatment

Die Beautyfarm Kilburg liegt in einem Weinanbaugebiet an der Mosel. Kein Wunder also, dass sich bei der hauseigenen Naturkosmetikserie und den damit verbundenen Signature-Treatments alles um die Kraft der Trauben dreht.

Die Renaissance der TRAUBE – Verwöhnrituale aus der Region

W

ein spielte in der Winzerfamilie von Kosmetikerin Monika Kilburg schon immer eine wichtige Rolle, und so war von Anfang an klar, dass die eigene Kosmetik die antioxidative Kraft der Trauben in sich tragen sollte. Des Weiteren legte sie Wert darauf, dass die Wirkstoffsubstanzen als ökologisches, biologisches Naturerzeugnis aus deutschem Anbau zertifiziert sind. Heute gehören zu den Bestandteilen der hauseigenen Kosmetikmarke, die den Namen Vino Lay M trägt, Wirkstoffe aus Traubenkernöl, Trauben-Kern-Fruité, Traubenkernhydrolat sowie die natürlichen Fruchtsäuren der Traube.

Von der Idee zur Umsetzung Zu Beginn fand ein Brainstorming mit dem Expertenteam der herstellenden Kosmetikfirma statt. Dabei standen die Umsetzung der Ideen und der Name der Produktlinie im Mittelpunkt. Danach folgte die Entwicklung der Pflegeprodukte, die auch viel-

50

seitig einsetzbar sein sollten. So ist das Traubengel Giola als kühlende Feuchtigkeitsmaske oder angerührt mit Nachtcreme Luna als Regenerativmaske verwendbar. Alle Pflegeprodukte sind untereinander mischbar, je nach Hauttyp und Anwendung. Vor zwei Jahren bestand das Angebot aus Reinigung, Tonic, Gel und Pflegecreme. Inzwischen wurde es durch Augenpflege, Peeling und Nachtcreme erweitert. Die Einschulung von Vino Lay M übernahm die Herstellerfirma für alle Kosmetikerinnen des Hauses. Das Tagesseminar umfasste die Produktschulung, Anwendung, Wirkungsweise und Behandlungsmethoden. Jede Mitarbeiterin erhielt Seminarunterlagen, in denen wichtige Details wie Inhaltsstoffe, Wirkungsweise und Verkaufsargumente aufgeführt sind. Authentisches Roomsetting Speziell für das Treatment Vino Impressionen wurde der Vino Lay Room einge-

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik

I world

richtet: Gardinen mit Traubendruck, ein Bild mit Weinranken, Schiefersteine, Traubenkerne sowie Rebschenkel auf der Liege und die benötigten Produkte in Holzschälchen ergeben ein authentisches Roomsetting. Zur Einstimmung wird Wein oder Traubensaft und Trauben gereicht. Die Vino Lay M Naturkosmetik und Treatments bewirbt Monika Kilburg mit regionalen Anzeigen, im Hausprospekt, auf der Homepage, im Onlineshop, im Newsletter und mit einem eigenen Flyer. Einige der Behandlungen werden in vorhandene Arrangements eingefügt. Besonders die Vino-Impressionen als regionalbezogenes Day Spa-Treatment wird gerne von Kundinnen aus der Umgebung gebucht und verschenkt. Stammkundinnen sind ebenfalls begeistert von den Angeboten rund um das Thema »Wein«. Die Buchungen der Treatments und Nachbestellungen der Produkte nimmt zu. Ein schöner Erfolg! product I spagat


product I news völlig abgeschirmt in einer körperwarmen Sole

mit Ospa-Technik, welches die Sole nicht ver-

mit einer Salzkonzentration von bis zu 25% ent-

wirft, sondern für die nächste Anwendung auf-

spannen und regenerieren. Ein Floatingange-

bereitet. Zusätzliches Fachpersonal ist nicht

bot ist für eine Wellnesseinrichtung eine lukra-

nötig, denn für den nächsten Badegast muss

tive Einnahmequelle verglichen mit meist un-

man nur de Raum herrichten und der Gast ein-

entgeltlich genutzten Dampfbädern oder

weisen.

Saunen oder personalintensiven Kosmetik-

Investitionskosten ca. ca. 70 000 €-

und Massageanwendungen. Im Trend liegen

100 000 € je nach Ausstattung

optisch ansprechende, luxuriöse Floating-Anla-

Einnahmen pro Gast: 120,-€ pro Stunde

gen mit offenen Becken in einem eigenen

Betriebskosten: 5,- pro Durchgang

Raum. Ein großzügigerer Raumeindruck und

Aufbereitungszeit: 20 min

Ospa-Floatingkonzepte: mit Floating Geld verdienen

bequemerer Einstieg findet beim Gast mehr

Bei 5 Gästen pro Tag: Einnahmen: 600 €

Anklang. Niedrige Betriebskosten und hygieni-

Bei 20 Tagen monatlich: 12 000 €

Floatingbecken erfreuen sich steigender Be-

sche Sicherheit sind bedingt durch den speziel-

liebtheit. Während des Floatens kann der Gast

len Reinigungsprozess zur Soleaufbereitung

Einnahmen jährlich: 144 000 € www.ospa.info

Wellness aus dem Moor Hochwirksamer Torf-Extrakt aus den Sedimenten im Hochmoor der Eifel, kombiniert mit wertvollem Buchenknospen- und MoorbirkenExtrakt aus den Wäldern der Region sowie Beerensamenöl aus heimischen Heidelbeeren sind die Bestandteile

dieser

außerge-

wöhnlichen Spa-Pflege Secrets of Paradise aus dem Hause Janssen. Sie wirkt hautklärend, hautbesänftigend und verbessert die Ausstrahlung der Haut. Info: www.janssen-beauty.com

Natürlich geschützt Schmutz, Öl, Farben, Heißwachs und Keime haben bei der Wellnessliege von Ionto keine Chance. Basis dieser umweltneutralen Oberflächenveredelung ist das natureigene Mineral Silizium, also flüssiges Glas, das in einer ultradünnen Schicht aufgebracht wird. Es ist extrem flexibel, atmungsaktiv und biokompatibel. So werden Polster dauerhaft und sicher gegen anhaftende Verschmutzungen geschützt.

Luxus für die Haut

Info: www.ionto.de

In Luxesse von Phyris, der neuen luxuriösen Anti-Age-Pflege mit System, verwöhnt der wertvolle Extrakt der schwar-

Spa-Pflege für den Mann

zen Südseeperle Augenpartie und Ge-

Omnisens – eine Spa-Welt, die wortwörtlich

sichtshaut. Die Eiweißbausteine der

alle Sinne anspricht, kreiert von Joëlle Guille-

schwarzen Tahiti-Perle, eingearbeitet in

mot. Jetzt gibt es drei neue Pflegeprodukte für

drei neue Luxesse-Augenpflegespeziali-

Männer: Gesichtspflege Pureté Express, Ge-

sten und zwei dreidimensional wirkende

sichtspflege Hydra-Pur H’Omnisens und die

24-Stunden-Pflegecremes, wirken glät-

große Rückenpflege Réconfort H’Omnisens.

tend und unterstützen das Feuchtigkeits-

Edle Verpackungen in schlichtem Design mit

bindevermögen der Haut.

natürlicher Farbgebung und hochwertigen

Info: www.grandel.de

Behältnissen zeichnen die Produkte aus. Info: www.omnisens.fr

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik

I

world

I product I

spagat

51


product I news

Das neue Reinheits(an)gebot Ein Extra-Package von Maria Galland Paris für Frauen, die Unreinheiten

bekämpfen,

sich aber gleichzeitig ein Maximum an Pflege gönnen wollen, heißt Set Programme Clarté 300. Es besteht aus der Crème Matité Velours 300 für anspruchsvolle Haut mit verstärkter Sebumproduktion, die Crème Mousse Nettoyante 11 dient der Hautreinigung und Teint Correcteur Pureté 606 dem Austrocknen von Pickelchen.

Aus dem Reich der Erde

Info: www.maria-galland.com

Bisher wurde das exklusive Anti-FaltenSerum der Luxus-Spa-Marke Terraké ausschließlich in Spa-Behandlungen verwen-

Mit Jasmin gegen Falten

Einfach magisch!

det. Seit Juni ist es nun auch in autorisier-

Die Babor Trendfarben Magic Attraction aus

ten Spas erhältlich. Der sinnliche Duft

der Kreation von Peter Schmidinger machen

entführt in die Welt der Geborgenheit und

das eigene Gesicht zum außergewöhnlichsten

Entspannung. Die Wirkstoffe und Spuren-

Accessoire im Mode-Winter 2010/2011. Zum

elemente Kupfer, Zink und Magnesium

schlichten Style des Winters zaubert Babor

aus den Tiefen der Erde mindern Mimik-

mystische Augen in mitternächtlich schillern-

fältchen und stimulieren die Kollagensyn-

den Nuancen, Lippen in Rosentönen und Nägel

these.

in angesagten Grau- und Twilight-Farben. Der

Info: www.thalgo.de

Babor-Komplex sorgt zudem für Schutz, Pflege und Regeneration. Info: www.babor.de

Entspannung mit Musik Die Twaèli von Trautwein ist schick, bequem und günstiger als herkömmliche Wärmeliegen. Sie benötigt nur eine Steckdose, dann startet das Verwöhnprogramm mit wohltuender Klangwellenmassage. Die beheizte, ergonomische Liegefläche und weiche Kissen verwöhnen beispielsweise nach dem Saunagang in modernen professionellen Sauna- und Wellnesslandschaften. Twaèli ist in Schwarz oder Weiß lieferbar.

Info: www.trautwein-gmbh.com Seit Herbst gibt es fünf weitere Produkte aus der Anti-Aging Face-Care Serie von Pañpuri. Sie sind inspiriert von Jasmin, dem Symbol für Reinheit, Zeitlosigkeit und Schönheit. Er ist reich an Antioxidantien, heilt, nährt, stärkt die Elastizität der Haut und beugt Falten vor. Pañpuri konzentriert in seinem Jasmine FreeRadical Defense Complex die Essenz der Jasminblüten und ihre effektive Wirkung. Info: www.panpuri.de

52

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik

I

world

I product I

spagat


product I news

Im Trend: zarte Farben

Hilfe für sensible Haut

Apfelzellen contra Hautalterung

Auch in diesem Herbst und Winter ist der un-

Sensiderm Stress Protect Cream aus dem Hau-

Die neue innovative Anti Age Cell Formula-Pfle-

geschminkt wirkende Look in zarten Farbtönen

se Schrammek ist eine reichhaltige Tages- und

ge von Biodroga hat neueste Erkenntnisse um-

aktuell. Die neuen Modefarben von Gertraud

Nachtcreme, die trockene, empfindliche und

gesetzt und den Apfel als ultimativen Wirkstoff-

Gruber Kosmetik unterstreichen die Schönheit

gerötete Haut besänftigt. Zu den drei Hauptin-

lieferanten für die Anti-Aging Pflege erkannt.

eines natürlichen Make-ups mit Art Elements.

haltsstoffen zählen das Mönchsköpfchen, das

Die Tagespflege dieser Serie ist durch eine

Der Look Classic Vision verleiht zusätzlich eine

entzündungshemmend wirkt, Rhamnose, ein

reichhaltige geschmeidige Textur ideal für

stilvolle Note mit klassischen Farbnuancen. Je

bakteriell fermentiertes hocheffektives Polysac-

trockene Haut. Trockenheitsfältchen werden

nach Laune kann entweder die Lippenpartie

charid, mindert Entzündungsreaktionen, und die

gemildert und die Haut gewinnt an Glätte und

oder die Augenpartie betont werden.

feuchtigkeitsspendende Aloe Vera.

Geschmeidigkeit.

Info: www.gruberkosmetik.de

Info: www.schrammek.de

Info: www.biodroga.de

Trauben als Schönmacher

Natürlich mit neuem Duft

Gemeinsam mit ei-

Living Nature Naturkosmetik

nem Team von Exper-

wird nicht nur in Neuseeland

ten hat die Beauty-

hergestellt, sondern basiert

Farm Kilburg die haus-

auch auf neuseeländischen

eigene Kosmetiklinie

Pflanzenwirkstoffen, Minerali-

Vino

ent-

en und Honig. Mit neuem Duft

wickelt. Sie macht die

aus natürlichen ätherischen

Renaissance der Trau-

Ölen präsentieren sich nun

ben als einmaliges Verwöhn- und Schönheitsritual zum Beispiel mit einer

die Produkte. Als Naturkos-

Traubenkern-Stempelmassage oder einer Weinhefe-Körperpackung ganz

metik ohne Kompromisse

wunderbar erlebbar. Diese Naturprodukte stehen für hohe Reinheit und

konserviert Living Nature mit einem pflanzlichen Konservierungssystem

Authentizität.

ohne synthetisch oder chemisch hergestellte Stoffe.

Info: www.beauty-farm-kilburg.de

Info: www.living-nature.de

Für authentische Badezeremonien

Make-up für jeden Anlass

Lay

M

Wer seinen Saunabereich mit Hamamschalen

Mit der neuen Farbkomposition Pure Elegance

und Pestemals ausstatten möchte,

von Annemarie Börlind lässt sich ganz einfach

findet

bei

Hamamdis-

ein edles Make-up zaubern. Die dezenten und

count einen zuverlässi-

vielfältig kombinierbaren Farben passen zu je-

gen Partner für alles,

dem Anlass und unterstreichen die Schönheit

was für die orientali-

jeder Frau. Inspiriert von den aktuellen Mode-

sche Badezeremonie

kreationen der internationalen Laufstege, verei-

benötigt wird: Peste-

nen sich hier Natürlichkeit und pure Eleganz in

mals, Hamamschalen, Peeling-Handschuhe

einem raffiniert sinnlichen Look. und

Schaumbeutel. Auf Anfrage sind alle Produkte mit einem Logo individualisierbar. Auch Frotteewaren können in

Info: www.boerlind.com

Profi-Qualität geliefert werden. Info: www.hamamdiscount.de

editorial I content I inside I ticker I horizont I invest I design & technik

I

world

I product I

spagat

53


Stellenanzeigen Das 4-Sterne Wellnesshotel Auerhahn liegt im Naturpark Südschwarzwald auf 1.000 Höhenmetern am Schluchsee. Das Verwöhnhotel mit 120 Betten bietet eine angenehme Atmosphäre und gepflegten Hotelkomfort. Das Bio- und Wellnesshotel Alpenblick im „Dorf am Himmel“ Höchenschwand verfügt über 25 Suiten, Doppel- und Einzelzimmer. Das Wellnesskonzept stützt sich auf die vier Säulen: Ernährung, Bewegung, Entspannung und positive Gedanken. Die hauseigen hergestellte Fichtennadel- und Holunderblütenkosmetik mit ihrer Natürlichkeit, Ganzheitlichkeit und guten Verträglichkeit runden das Wellnesskonzept ab. Nähere Informationen finden Sie unter www.auerhahn.net, www.alpenblick-hotel.de und www.sauna-fitness-spa.de.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung eine/n

Wellnesstrainer/in. Zu den Hauptaufgaben dieser Stelle zählen die Organisation und Durchführung unseres Wellness-Aktiv-Programms (mit Gymnastik-/Entspannungskursen, Nordic Walking, Sauna-Aufgüssen u. v. m.) sowie die Durchführung diverser Anwendungen und Gesundheitschecks. Wir bieten Ihnen: • interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten • Mitarbeiter-Vorteile bei allen Hotels innerhalb der Kooperation Private Selection Hotels • ein interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld in zwei 4 Sterne Wellnesshotels • geregelte Arbeitszeiten und 5-Tage-Woche • einen Arbeitsplatz inmitten der schönen Natur des Südschwarzwaldes

Verkäufe Wunderschöne Wellness-Villa im Künstlerort Worpswede (Wohn- und Geschäftshaus) zu verkaufen. Wohnen und arbeiten unter einem Dach. 375 qm Wohn- und Nutzfläche, 5.000 qm Park mit kleinem See, öffentliches Schwimmbad, Saunen, Massagetrakt, neben einem schönen Hotel, idyllisch am Ende einer Eichenallee gelegen, Zeitschrift VITAL Bewertung: bestes Wellnessinstitut 2010 etc. www.inner-wellness-institut.de | Tel. 04792 - 95 42 97

www.spa-business-verlag.de

Sie verfügen über: • eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Bewegungspädagogen/in oder Wellness- bzw. Fitnesstrainer/in, • eine Zusatzausbildung im Massagebereich und • Erfahrung in der Durchführung von Trainingseinheiten wären von Vorteil Sie haben sehr viel Freude im Umgang mit Gästen und sind engagiert, teamfähig, flexibel, zuverlässig und wellnessorientiert?! Dann freuen wir uns, Sie kennen zu lernen! Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen zu Händen von Frau Renate Thoma: r.thoma@auerhahn.net

spa market conference Wellness heute und morgen

»Der Spa-und Wellnessbranchenkongress« am 13.+14.10.2010 in Stuttgart weitere Infos unter www.spa-business-verlag.de und www.interbad.de

Für nur 26,- Euro bei Bankeinzug senden wir Ihnen

kosmetik & pflege gerne regelmäßig innerhalb Deutschland zu. Gegen Rechnung kostet es 30,- Euro

spa business verlag, Birgit Wolfhard Tel.: 0 71 64-800 885 3

Seminare

Beauty • Wellness • Anti-Aging Schulungen, Seminare, Aktionswochen, Event-Support, Coaching

mitallensinnen Inh. Uschi Piel • Mit allen Sinnen dabei sein…. • Mit allen Sinnen Freude an Ihrer Tätigkeit haben….. • Mit allen Sinnen das Ergebnis Ihrer Arbeit genießen… Vermissen Sie das? Ich helfe Ihnen mit einem individuellen Institutscoaching Schwung und Erfolg in Ihr Geschäft und Ihr Leben zu bringen. www.mitallensinnen.com

www.spa-business-verlag.de

54


Spendenkonto: 41 41 41, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ: 370 205 00, Stichwort: Pakistan

Flut in Pakistan

Ihre Spende rettet Leben. Jetzt!

DRK.de/Pakistan

zeige Eine Seminaran , der Größe 165 x 30 mm o. 4c kostet 398,70 € nett 64 Infos unter Tel. 0 71

14 72 14

Produkte Anzeigenschluss für die Dezemberausgabe: 01.11.2010

Die SPA ntastischen

Neu

AUFGUSSKOMPOSITIONEN UND EVENTPLANUNG Seit Anbeginn der Zeitrechnung erleben feinste Duftkompositionen ihr Ritual, um Kräfte zu schaffen, Ihre Sinne zu besänftigen und den kleinsten Moment des Lebens zu genießen. Die verschiedenen Aufgusskompositionen: Emotion - Ylang-Ylang Asien Dream - Limone Kaminfeuer - Ingwer & Honig Venus Traum - Rose Power of Love - Orange Gregorianischer Aufguss - Mandelblüte Gletschereis - Mentholstäbchen Entwickler und Event-Planer: Renate Zappe & Ralf Pakulla Vertrieb und Aufgussausbildung www.zappprodukte.com Die neuen Produkte werden erstmals auf der Interbad Stuttgart in der Inspirationshalle als Neuheit für Endverbraucher vorgestellt.

WELLNESS & HEALTH | RENATE ZAPPE Meereweg 22 | 59199 Bönen | info@zappsack.de | www.zappsack.de Tel.: 0049 / 02383 / 921210 | Fax: 0049 / 02383 / 9212129

!

... Saunagenuss mit unseren erlesenen Sauna-Cream's für Sauna und Dampfbad Exklusiv bei:

Matheus-Wagner-Straße 46 D-72770 Reutlingen Fon: ++49(0)7072/50 5150 Fax: ++49(0)7072/50 5152 Mail: voss-reutlingen@t-online.de

gen.de

s-reutlin

www.vos

Erlesene Düfte • Sauna- und Wellnesszubehör Schwimmbadchemie • Filtermaterial • Mess-, Regel-, Dosiertechnik • Photometrie • Unterwassersauger • Aquatoys • Freizeitmöbel Abdeckroste • Großsonnenschirme • Original Schwarzwälder Saunahonigcreme • White Chocolate Sauna-Cream • Blue Lotus Sauna-Cream Wild Cassis Sauna-Cream u.v.m...

55


spagat I agenda Deutschland

Datum

Ort

Veranstalter

SpaCamp 2010

02. bis 03. Oktober 2010

Bad Reichenhall

Der Falkner Spa Marketing Julius Welser Str. 16/7 A-5020 Salzburg Tel. +43 (0)662 890 003 wolfgang@derfalkner.com www.spacamp.de

interbad mit spa market conference 22. Internationale Fachmesse für Schwimmbäder, Bädertechnik, Sauna, Physiotherapie, Wellness mit spa market conference, organisiert und veranstaltet vom spa business verlag

13. bis 16. Oktober 2010

Stuttgart

Messe Stuttgart GmbH, Projektleitung Interbad Tel.: +49 (0)711 18560-2591/ -2728 Fax: +49 (0)711 18560-2700 frank.roeder@messe-stuttgart.de www.interbad.de

Messezentrum Frankfurt/Main

Messe Frankfurt GmbH Ludwig-Erhard-Anlage 1 D-60327 Frankfurt am Main Telefon +49 (0)69 75 75-0 Telefax +49 (0)69 75 75-64 33 info@messefrankfurt.com

Messezentrum Nürnberg

NürnbergMesse GmbH Messezentrum D-90471 Nürnberg Tel.: +49 (0)9 11.86 06-0 Fax: +49 (0)9 11.86 06-82 28

Messegelände / ICC Berlin

Messe Berlin GmbH Messedamm 22 D-14055 Berlin Tel.: +49 (0)30 / 3038-0 Fax: +49 (0)30 / 3038-2325 central@messe-berlin.de www.itb-berlin.de

hair& beauty

Vivaness 2011

ITB Berlin

Ja,

30. bis 31. Januar 2011

16. bis 19. Februar 2011

09. bis 13. März 2011

ich möchte ein kostenloses Exemplar zum Probelesen ich möchte spa business ab sofort für nur 54,15 Euro per Bankeinzug viermal im Jahr regelmäßig studieren und beziehen.

Sie möchten schnell informiert sein und keine dicken Kataloge wälzen? Lernen Sie jetzt spa business magazine kennen. So erhalten Sie regelmäßig konkrete Anleitungen und praktische Tipps wie Wellness wirtschaftlich noch besser funktioniert, um Ihr Spa noch erfolgreicher betreiben zu können. Hier finden Sie gut rercherchierte Themen, die wirklich interessieren aus der Praxis für die Praxis geschrieben, von Menschen und Mitarbeitern aus der Spa Branche. Anhand von Marktübersichten können Sie konkret vergleichen und sich am Markt orientieren zu den unterschiedlichsten Spa Themen angefangen beim Planen und Bauen bis hin zu Möglichkeiten der Qualifizierung und beruflichen Perspektiven bei Wellnessberufen.

Für Ihre Kontaktaufnahme und Bestellung sind wir erreichbar unter: spa business verlag GmbH Heidweg 11 · D–73087 Bad Boll · mail@spa-business-verlag.de Tel.: 0 71 64 - 14 71 63 · Fax: 0 71 64 - 14 72 15 www.spa-business-verlag.de Im Internet offene Jobs und Stellen aus der Kosmetik- und Spa-Branche!


spagat I contacs

Suchen & Finden

Fotos von links nach rechts: Hotel-Europäischer Hof, Park Hotel Weggis, Tourismus-Service Westerland GmbH, www.therme-erding.de

Adressen für die Spa- und Wellnessbranche

Hotellerie

Wellness/Kosmetik

Fitness

Sauna, Bäder, Pool

Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e. V. (DEHOGA) Am Weidendamm 1 A D-10117 Berlin Tel. +49 (0) 30-7 2 6 25 20 Fax +49 (0) 30-72 62 52 42 info@dehoga.de www.dehoga.de

Europäisches Wellness Institut (EWI®) zertifizierte und staatlich anerkannte Aus- und Weiterbildungen, Gutachten, Beratung, Qualitätsüberprüfungen, Expertenwissen Tel. +49(0) 69 - 130 25 86-0, Fax -29 www.wellness-institut.com

Deutscher Sportstudio Verband e.V. (DSSV) Bremer Str. 201b D-21073 Hamburg Tel. +49 (0) 40-7 66 24 00 Fax +49 (0) 40-7 65 12 23 dssv@dssv.de www.dssv.de

Bundesfachverband öffentl. Bäder e.V. Alfredstr. 73 D-45130 Essen +49 (0) 2 01- 8 79 69-0 +49 (0) 2 01 - 8 79 69-20 info@boeb.de www.baederportal.com

Hotelverband Deutschland (IHA) Am Weidendamm 1a D-10117 Berlin Tel. +49 (0) 30-5 90 09 96 90 Fax +49 (0) 30-5 90 09 96 99 office@hotelverband.de www.hotelverband.de

Deutscher Medical Wellness Verband e.V. Twin-Towers-Berlin Eichenstr. 3b D-12435 Berlin Tel. +49 (0) 30-81 87 33 10 Fax +49 (0) 30-81 87 33 49 kontakt@dmwv.de www.dmwv.de

Deutscher Industrieverband für Fitness und Wellness e.V. (DIFW) Völklinger Str. 4 D-40219 Düsseldorf Tel. +49 (0) 2 11-90 19 11 31 Fax +49 (0) 2 11-90 19 11 27 info@difw.de www.difw.com

Deutscher Sauna-Bund e.V. Kavalleriestr. 9 D-33602 Bielefeld Telefon +49 (0) 5 21-9 66 79-0 Telefax +49 (0) 5 21-9 66 79-19 info@sauna-bund.de www.sauna-bund.de

spagat I anzeigen Ausbildung IST-Studieninstitut Staatl. zugelassener Fernunterricht, z.B. - Wellness- und Spamanagement - Wellnesstraining Neue Weiterbildungen: - Saunameister D-40227 Düsseldorf Tel. +49(0)211-86668-0; Fax: -30 info@ist.de, www.ist.de

Vipendo Akademie für Gesundheitsberufe GmbH staatlich anerkannte Ergänzungsschule

Tel. +49 (0) 2 21-94 40 09-0 Fax +49 (0) 2 21-94 40 09-44 info@vipendo.de www.vipendo.de

Marketing/Kommunikation

Consulting

Pools

Der Falkner Spa Marketing

aktiv consult Jörg Hidding Strategische Beratung, Business Developement, Projektentwicklung für die Fitness-, Wellness- und Spa-Branche Am alten See 18, D-60489 Frankfurt Tel. +49 (0) 174-2 46 08 26 jh@aktiv-consult.de www.aktiv-consult.de

RivieraPool Fertigschwimmbad GmbH Klöcknerstraße 2 D-49744 Geeste-Dalum Tel: +49 5937 - 66 0 Fax: +49 5937 - 8541 email: info@pools.de http://www.pools.de

Soul of Spa Claudia Vollmer Martin-Luther-Straße 4 a 20459 Hamburg Mobil: 0172-244 33 25 claudia.vollmer@soulofspa.de www.soulofspa.de

Spa- und Wellnesssoftware

Marketing für Spas, Wellness-Hotels,

Thermen und Gesundheitszentren 5020 Salzburg / Austria Tel. +43 662 890 003, Fax - 15 office@derfalkner.com www.derfalkner.com

Wellness planen und bauen Klafs Saunabau GmbH & Co. KG Erich-Klafs-Straße 1-3 74523 Schwäbisch Hall Tel.: +49 (0)791 501 - 0 Fax: +49 (0)791 501 - 248 www.klafs.de

editorial I content I inside I horizont I invest I design & technik

spa business verlag Birgit Wolfhard Heidweg 11 D-73087 Bad Boll Tel. +49 (0) 71 64-14 72 16 Fax +49 (0) 71 64-14 72 15 mail@spa-business-verlag.de www.spa-business-verlag.de

I

world

I

forum

I

spagat

HIS-Solution GmbH Spa-Wellness-Beauty-Softwaresysteme Freboldstr. 14-16 D-30455 Hannover info@his-solution.de Fon: +49 (0) 511 - 4 73 50 20 www.his-spa-solution.com

57


spagat I vorschau Foto: Posthotel Achenkirch

Vorschau Die nächste Ausgabe »spa business magazine« erscheint am 06. Dezember 2010

invest Sanus per aquam – gesund durch Wasser. Der Markt für Wasser in Flaschen boomt. Doch warum geben Kunden viel Geld für das klare Nass aus, warum trinken Frauen am liebsten stilles Wasser und sonst gar nichts? Eine wissenschaftliche Spurensuche, deren

Foto: Riviera Pool

Ergebnisse wir in der nächsten Ausgabe vorstellen.

Foto: Klafs

world Schwimmende Therapeuten Garra rufa heißen die kleinen Fische, die im Badewasser schwimmen und dabei Therapie-

design & technik

arbeit leisten. Sie stupsen und saugen an der Winterfreuden Haut des Badenden, befreien von abgestorbe- Ob Schneekabinen, Schneegehen, Schneeaufgüsse oder eine Schneebar im Außennen Hautpartikeln und regen die Durchblutung bereich – nutzen Sie die tollen Möglichkeiten, die Ihnen der Winter bietet. In der koman. Wir berichten über den Einsatz der Fische menden Ausgabe erfahren Sie mehr über die kreative Verwendung der weißen Pracht im Wellness-Sektor..

spa business magazine

Redaktion: Birgit Wolfhard (verantw.) Jutta Kautny, Christine Peter

8. Jahrgang 2010 Erscheinungsweise in 2010: 4 x jährlich

Redaktionsassistenz: Johanna Wolfhard

IMPRESSUM

Verlag und Herausgeber: spa business verlag GmbH Heidweg 11 D-73087 Bad Boll mail@spa-business-verlag.de Tel. +49 (0) 71 64 – 14 71 61 Fax +49 (0) 71 64 – 14 72 15 Amtsgericht Ulm, HRB 725 254 UstIdNr. DE 2725 34484 Bankverbindung: Volksbank Göppingen BLZ 610 605 00 Konto 48 64 660 00 Wir sind Mitglied im: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

58

im Wellnessbereich. Lassen Sie sich überraschen!? Abonnement: Abonnement-Bestellung direkt beim Verlag. Bezugspreise: (inkl. MwSt. und Porto) Jahresabonnement Inland: 54,15 € Jahresabonnement EU: 61,65 € Jahresabonnement Welt: 66,65 €

Gestaltung/Satz: Arun Edgar Gill, Bruchsal Anzeigen: Birgit Wolfhard & Johanna Wolfhard

Druck: C. Maurer Druck und Verlag GmbH & Co. KG, Geislingen an der Steige

Autoren: Rainer Grafinger, Tobias Gross, Dr. Gisela HankHaase, Alexander Jahn, Dr. Christian Kolmer, Dr. Peter Kupatz, Ralf Pakulla, Melanie Rathje, Reinhold Schön

Die in dieser Zeitschrift veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere das der Übersetzung in andere Sprachen, sind vorbehalten. Nachdrucke oder Repro-duktionen in irgendeiner Form – auch auszugsweise – sind nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages gestattet. Artikel stellen die Meinung des Autors dar. Ein Anrecht zur Veröffentlichung besteht nicht. Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung übernommen. Die Redaktion behält es sich vor, Leserbriefe oder andere Beiträge auch gekürzt zu veröffentlichen oder zu zitieren.

Anzeigenpreisliste: Gültig ist die Preisliste Nr. 8 / 2010 Vertrieb: Nur im Abonnement erhältlich

editorial I content I inside I horizont I invest I design & technik

I

world

I

forum

I

spagat


Chartex-Tafeln für Ihre Trainingsräume informativ & dekorativ

Anatomie-Tafeln, DIN A1, (2 Tafeln)

Dehntafeln, DIN A1, (3 Tafeln)

Krafttraining, DIN A2, (8 Tafeln)

Auszug aus unserem Programm! Alle Tafeln: www.horn-verlag.de Mit den Chartex Fitness- und Gesundheitstafeln zeigen Sie Ihren Kunden, welche Muskeln oder Gelenke sie trainieren: Die Tafeln stellen Muskel- und Gelenkfunktionen anschaulich dar, zeigen die richtige Haltung beim Training oder Stretching etc. Einzelne Anleitungen ermöglichen das selbstständige Üben. Die von Experten entwickelten Tafeln sind wissenschaftlich fundiert und sehr dekorativ.

Bestellung Tel. 07251/9785-0 oder info@horn-verlag.de

FACHVERLAG FÜR DIE FITNESSBRANCHE


NATÜRLICH ERFOLGREICH Decléor – Ihr naturnaher Partner für außergewöhnliche Highlights in der Kabine.

JETZT EXKLUSIV DURCHSTARTEN MIT DECLÉOR: Renommiertes Know-how - Decléor gehört zur international erfolgreichen Shiseido-Gruppe

Individueller, flexibler Erstauftrag - Kostenloses, hochwertiges Unterstützungsmaterial für den Abverkauf von bis zu 50% der Erstauftragshöhe

Außergewöhnlicher Service - Kontinuierliche persönliche Betreuung durch unseren Außendienst - Regelmäßige Promotionaktionen in Ihrem Depot mit unseren Verkaufsassistenten

Erstklassige Schulungen im eigenen Schulungszentrum in der Modemetropole Düsseldorf - Basis- und Experten-Seminare - Praxisnahe Verkaufsseminare

Professionelles Marketing - Maßgeschneidertes Paket für Ihr Depot einschließlich PR- und Marketing-Unterstützung - Konsequente Verkaufsförderung Kostenlose Informationen unter: 0211 - 91 76 0 oder info@decleor.de

SHISEIDO DEUTSCHLAND GMBH · Division Decléor Kaistraße 20 · 40221 Düsseldorf · Tel. 0211- 911 76 0


spa business magazine 2010-3