Page 1

SALZBURGER KULTURVEREINIGUNG

© Benn Lee

Salzburgs führender Konzertveranstalter

Saison 2017/18

+43 (0)662 845346 www.kulturvereinigung.com


Es ist die Vielfalt, die künstlerische Qualität und die thematische Ausrichtung, die das Veranstaltungsprogramm der Salzburger Kulturvereinigung auszeichnen. Es ist aber auch die inhaltliche Bandbreite des Programms, die in der vergangenen Spielzeit mehr als 80.000 Besucher angezogen hat. Diesen Erfolg wollen wir mit dem vorliegenden Veranstaltungsprogramm der Spielzeit 2017/18 fortsetzen und wenn möglich steigern. Im Vordergrund stehen dabei hochkarätige Orchesterkonzerte mit Künstlern von Weltruf. Die 40 kostenlosen Vorstellungen des Straßentheaters in nur drei Wochen sind uns aber ebenso wichtig wie das speziell maßgeschneiderte Programm für Kinder und Jugendliche. Sie sind unser künftiges Publikum. Eine Vielfalt die für unser Publikum aus Stadt und Land Salzburg, aber auch in den angrenzenden Regionen, als gefragtes kulturelles Angebot angenommen wird. Dass wir mit dieser Annahme nicht falsch liegen, zeigt sich einerseits an dem stetig stei-

genden Besucherinteresse und wird andererseits auch durch wissenschaftliche Studien bestätigt. Seit der Gründung wurde die Salzburger Kulturvereinigung von Menschen getragen, die sich der Kulturvermittlung auf hohem Niveau verschrieben haben. Dem werden wir im kommenden Programm besonders Rechnung tragen und veranstalten zum 70-jährigen Jubiläum ein nahezu identisches Programm wie beim ersten Symphoniekonzert der Kulturvereinigung. Besonders stolz macht es mich, dass die exzellente Arbeit unseres hoch motivierten, engagierten, kleinen Teams ein Programm mit höchsten Qua­ litätsansprüchen auf den Weg bringt, dadurch kontinuierlich das Besucherinteresse gesteigert werden kann und so eine wirtschaftlich erstklassige Basis für eine künftige hochqualitative Programmplanung der Salzburger Kulturvereinigung geschaffen ist. Mag. Hans Schinwald Präsident

In unserer Jubiläumssaison erwarten Sie von Mai bis April spannende Begegnungen mit herausragenden Künstlern. Wählen Sie aus unseren Eigenveranstaltungen Ihre fixen und flexiblen Abonnements und sparen Sie damit bis zu 55 Prozent im Vergleich zu den Einzelkarten. Unsere Mitarbeiterinnen im Kartenbüro im Trakl-Haus beraten Sie gerne und freuen sich auf Ihre Anfrage. Persönliches Service ist uns besonders wichtig. Entdecken Sie bei Ihrem nächsten Kartenkauf am Waagplatz unsere neu renovierte Trakl-Gedenkstätte und tauchen Sie ein in die Welt von Georg Trakl. Vielen Dank für Ihre Treue und begeistern Sie auch Ihre Freunde für unser vielfältiges Angebot! Mag. Josefa Hüttenbrenner Kaufmännische Geschäftsführerin


Veranstaltungsübersicht 4

MMMag. Elisabeth Fuchs Künstlerische Geschäftsführerin

13

Salzburger Kulturtage

17

Jubiläumsausstellung ‘Johann Weyringer’

19

Jubiläumskonzert ‘70 Jahre Kulturvereinigng’

21

Silvesterkonzerte 35 Neujahrskonzerte 37 Schüler- und Lehrlingskonzerte

52

Georg Trakl

55

Golf goes Concert Mitgliedschaften Abonnements Saalpläne © Salzburger Festspiele/Luigi Caputo

Sie sind das beste Publikum - offen, neugierig und fachkundig. Für Sie zu programmieren bedeutet für mich Ehre und Freude zugleich, denn ich darf fortführen, was Dr. Heinz Erich Klier vor 65 Jahren mit großem Engagement begonnen hat: Die Konzertsäle Salzburgs für Sie zu öffnen und mit anspruchsvollem Programm zu bespielen. In diesem Konzertjahr treffen wir auf internationale Stars wie Joshua Bell, Mischa Maisky, Christina Gansch, Daniel Harding ebenso, wie auf heimische Ausnahmetalente wie Sarah, Florian und Lukas Moser. Es freut mich besonders, dass Sie sich auch immer wieder auf unsere Crossover Projekte einlassen. ‚Soul meets Classic‘ heißt der Abend, für den wir Mano Ezoh, ‘The Emotional Voice’ gewinnen konnten. ‘Musik ist die Sprache des Herzens, Musik verbindet die Menschen!‘ Seinen Worten schließe ich mich an und freue mich auf gemeinsame Konzerterlebnisse!

Salzburger Straßentheater

Kartenbestellung & Service

Details zu Ihrem

57 58 59

ABO

66

ab Seite 59

71

Veranstaltungen Saison 2017/18 3


SAISON 2017/18 Mai bis November MAI 2017 Mi, 10. Mai // 19.30 // GFH // Swedish Radio Symphony Orchestra // Bell // Harding Do, 11. Mai // 19.30 // GFH // Swedish Radio Symphony Orchestra // Bell // Harding Fr, 12. Mai // 19.30 // GFH // Swedish Radio Symphony Orchestra // Bell // Harding Mo, 29. Mai // 19.30 // MOZ // Curtis Symphony // Schmid // Díaz // Serkin // Vänskä

Daniel Harding

[Seite 9] [Seite 9] [Seite 9] [Seite 10]

JUNI 2017 Sa, 24. bis So, 25. Juni // AT 2 // Kinderfestspiele: Vivaldi – Die vier Jahreszeiten [Seite 11] So, 25. Juni // 19.00 // St. Antonius // Chorkonzert: Every Time I feel the Spirit [Seite 11] Do, 29. bis Fr, 30. Juni // 10.00 // FPCC // Kinderfestspiele: Vivaldi – Die vier Jahreszeiten [Seite 11] JULI – AUGUST 2017 Fr, 21. Juli // 17.00 // Stiegl Brauwelt // Strassentheater ‚Der Vorname‘

[Seite 13]

40 weitere Vorstellungen in Stadt und Land Salzburg folgen bis einschließlich So, 13. August 2017 Joshua Bell

Riccardo Minasi

SEPTEMBER 2017 So, 24. September // 19.00 // St. Antonius // Chorkonzert // Mozart Requiem Mi, 27. September // 19.30 // GFH // Mozarteumorchester // Tjeknavorian // Letonja Do, 28. September // 19.30 // GFH // Mozarteumorchester // Tjeknavorian // Letonja Fr, 29. September // 19.30 // GFH // Mozarteumorchester // Tjeknavorian // Letonja Sa, 30. September // 18.15 // UA // Symphonic Talk: Best of Tschaikowski Sa, 30. September bis So, 1. Oktober // UA // Kinderfestspiele: Schwanensee

GFH: Großes Festspielhaus // MOZ: Gr. Saal der Stift. Mozarteum // UA: Große Universitätsaula // FPCC: Ferry Porsche Congress Center Zell am See // AT 2: amadeus terminal 2

[Seite 11] [Seite 15] [Seite 15] [Seite 15] [Seite 16] [Seite 16]


OKTOBER 2017 – SALZBURGER KULTURTAGE So, 8. Oktober // 16.00 // FPCC // Kinderfestspiele: Schwanensee

Leticia Moreno

Gautier Capuçon

Stéphane Denève

[Seite 16]

Mo, 9. Oktober // 19.00 // GFH // Vernissage – Jubiläumsausstellung v. Johann Weyringer

[Seite 19]

Mi, 11. Oktober // 19.30 // GFH // Jubiläumskonzert – 70 Jahre Kulturvereinigung

[Seite 21]

Fr, 13. Oktober // 19.30 // GFH // Philharmonie Salzburg // Ezoh // Fuchs Sa, 14. Oktober // 19.30 // GFH // Philharmonie Salzburg // Ezoh // Fuchs So, 15. Oktober // 19.30 // UA // Pro Brass Mo, 16. Oktober // 19.30 // WKS Plenarsaal // Vortrag Enrico Caruso Mi, 18. Oktober // 19.30 // GFH // Orquestra de Cadaqués // Moreno // Martín Do, 19. Oktober // 19.30 // GFH // Orquestra de Cadaqués // Moreno // Martín Fr, 20. Oktober // 19.30 // GFH // Orquestra de Cadaqués // Moreno // Martín Sa, 21. Oktober // 19.30 // MOZ // Mostly Mozart // Phil. Salzburg // Riebl // Rouilly So, 22. Oktober // 11.00 // MOZ // Sonntagsmatinee // SKV Sinfonieorchester // u.a. So, 22. Oktober // 18.30 // Dom zu Salzburg // Domkonzert // Dommusik // Czifra // u.a.

[Seite 23]

NOVEMBER 2017 Mi, 8. November // 19.30 // MOZ // Philharmonie Salzburg // Fuchs Sa, 11. bis So, 12. November // UA // Kinderfestspiele: Joseph Haydn for Kids Mi, 15. November // 19.30 // GFH // Brussels Philharmonic // Capuçon // Denève Do, 16. November // 19.30 // GFH // Brussels Philharmonic // Vogt // Denève Fr, 17. November // 19.30 // GFH // Brussels Philharmonic // Vogt // Denève Mo, 20. November // 19.30 // WIFI // Vortrag: Südsee

[Seite 23] [Seite 25] [Seite 25] [Seite 27] [Seite 27] [Seite 27] [Seite 28] [Seite 28] [Seite 29]

[Seite 29] [Seite 29] [Seite 31] [Seite 31] [Seite 31] [Seite 32]

5


SAISON 2017/18 Dezember bis April DEZEMBER 2017

Pacho Flores

Francois Leleux

Vladimir Fedoseyev

So, 3. Dezember // 11.00 // FPCC // Kinderfestspiele: Swinging Christmas Sa, 16. bis So, 17. Dezember // UA // Kinderfestspiele: Swinging Christmas Sa, 16. Dezember // 18.15 // UA // Symphonic Talk: Symphonisches Punschkonzert Fr, 22. Dezember // 19.30 // GFH // Quadro Nuevo // Philharmonie Salzburg // Fuchs So, 31. Dezember // 15.00 // FPCC // Silvesterkonzert Zell am See So, 31. Dezember // 16.00 // UA // Sylvestergala Ballaststofforchester So, 31. Dezember // 18.00 // FPCC // Silvesterkonzert Zell am See So, 31. Dezember // 19.30 // UA // Sylvestergala Ballaststofforchester JÄNNER 2018 Mo, 1. Jän. // 11.00 // GFH // Neujahrskonzert - Wiener Walzer & Opern-Highlights Mo, 1. Jän. // 15.00 // GFH // Neujahrskonzert - Pacho Flores spielt Gershwin & Armstrong Mo, 1. Jän. // 19.00 // GFH // Neujahrskonzert - Pacho Flores spielt Gershwin & Armstrong Mi, 17. Jän. // 19.30 // GFH // Ungarische Nationalphilharmonie // Leleux Do, 18. Jän.. // 19.30 // GFH // Ungarische Nationalphilharmonie // Leleux Fr, 19. Jän. // 19.30 // GFH // Brucknerorchester Linz // Poschner

[Seite 32] [Seite 32] [Seite 32] [Seite 33] [Seite 35] [Seite 34] [Seite 35] [Seite 34]

[Seite 37] [Seite 37] [Seite 37] [Seite 38] [Seite 38] [Seite 39]

FEBRUAR 2018 Mo, 5. Feb. // 19.30 // WIFI // Vortrag: Wunder des Nordens [Seite 43] Mi, 7. Feb. // 19.30 // GFH // Tchaikovsky Symph. Orchestra // Korobeinikov // Fedoseyev [Seite 41] Do, 8. Feb. // 19.30 // GFH // Tchaikovsky Symph. Orchestra // Korobeinikov // Fedoseyev [Seite 41] Fr, 9. Feb. // 19.30 // GFH // Tchaikovsky Symph. Orchestra // Korobeinikov // Fedoseyev [Seite 41] So, 11. Feb. // 11.00 // MOZ // Faschingsmatinee [Seite 43] Mi, 21. Feb. // 18.00 // Schüttkasten // Programmpräsentation Saison 2018/19 [Seite 43]

GFH: Großes Festspielhaus // MOZ: Gr. Saal der Stift. Mozarteum // UA: Große Universitätsaula // FPCC: Ferry Porsche Congress Center Zell am See // AT 2: amadeus terminal 2


Mi, 21. Feb. // 19.30 // GFH // Wiener Symphoniker // Klambauer // Shani Do, 22. Feb. // 19.30 // GFH // Wiener Symphoniker // Klambauer // Shani Fr, 23. Feb. // 19.30 // GFH // SWR Symphonieorchester // Maisky // Shokhakimov Sa, 24. bis So, 25. Feb. // UA // Kinderfestspiele: Die Fledermaus Sa, 24. Feb. // UA // Symphonic Talk: Best of Fledermaus So, 25. Feb. // GFH // Waseda Symph. Orchestra // Taiko-Trommler // Yamashita Mi, 28. Feb. // MOZ // Philharmonie Salzburg // Tokarev // Fuchs Lahav Shani

Mischa Maisky

Christina Gansch

MÄRZ 2018 So, 4. März // 11.00 // FPCC // Kinderfestspiele: Die Fledermaus Mo, 12. März // 19.30 // WIFI // Vortrag: Die drei Amerikas Sa, 17. März // 18.15 // UA // Symphonic Talk: Peer Gynt mit Charly Rabanser Sa, 17. bis So, 18. März // UA // Kinderfestspiele: Peer Gynt APRIL 2018 So, 8. April // 11.00 // FPCC // Kinderfestspiele: Peer Gynt Mi, 11. April // 10.30 // GFH // Schülerkonzert // Philharmonie Sbg. // Moser // Fuchs Do, 11. April // 13.30 // GFH // Lehrlingskonzert // Philharmonie Sbg. // Moser // Fuchs Mi, 11. April // 19.30 // GFH // Mozarteumorchester // Bachchor // Solisten // Halls Do, 12. April // 10.30 // GFH // Lehrlingskonzert // Philharmonie Sbg. // Moser // Fuchs Do, 12. April // 19.30 // GFH // Mozarteumorchester // Bachchor // Solisten // Halls Fr, 13. April // 19.30 // GFH // Mozarteumorchester // Bachchor // Solisten // Halls Mo, 16. April // 19.30 // WIFI // Vortrag: Weltwunder des Chinesischen Kaiserreichs Mi, 25. April // 19.30 // MOS // Philharmonie Salzburg // Trio Moser // Fuchs

[Seite 44] [Seite 44] [Seite 45] [Seite 46] [Seite 46] [Seite 47] [Seite 46]

[Seite 46] [Seite 49] [Seite 49] [Seite 49]

[Seite 49] [Seite 52] [Seite 52] [Seite 51] [Seite 52] [Seite 51] [Seite 51] [Seite 53] [Seite 53]

7


© Harald Hoffmann

10. bis 12. Mai 2017

Zum Auftakt der neuen Konzertsaison begrüßt die Kulturvereinigung mit dem Swedish Radio Symphony Orchestra den führenden Klangkörper Schwedens unter der Leitung seines herausragenden Chefdirigenten Daniel Harding für ein dreitägiges Gastspiel im Festspielhaus. Im Zentrum stehen die erste Symphonie von Johannes Brahms, die Fünfte von Gustav Mahler sowie das erste Violinkonzert von Max Bruch, das dank seiner melodischen Frische und seines virtuosen Glanzes zu einem der schönsten und meistgespieltesten seiner Gattung avancierte. Als Solist konnte der US-amerikanische Stargeiger Joshua Bell gewonnen werden. Meistens schließt er die Augen, wenn er in Eintracht mit seiner Stradivari dem Publikum hochemotionale Glücksmomente beschert. Die fünfte Symphonie von Gustav Mahler, eine Art musikalische Liebeserklärung an seine Frau Alma, beginnt mit einem Trauermarsch und führt über das idyllische Adagietto zum grandiosen Rondo-Finale. Bei der ersten Symphonie von Johannes Brahms war der Anspruch des Komponisten an sich selbst so groß, dass er es erst als 43-Jähriger wagte, diese auch zu veröffentlichen.


Mi, 10. Mai 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

GS 1

MM 1

Do, 11. Mai 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

Fr, 12. Mai 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

BRAHMS ERSTE

JOSHUA BELL SPIELT BRUCH

MAHLERS FÜNFTE

ANTONIN DVORAK Othello – Konzertouvertüre für Orchester, op. 93

MAX BRUCH Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll, op. 26

PIERRE BOULEZ Rituel in memoriam Bruno Maderna

MAX BRUCH Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll, op. 26

WM 1

GUSTAV MAHLER Symphonie Nr. 5 cis-Moll

GUSTAV MAHLER Symphonie Nr. 5 cis-Moll

JOHANNES BRAHMS Symphonie Nr. 1 c-Moll, op. 68 Swedish Radio Symphony Orchestra Joshua Bell Violine Daniel Harding Dirigent

Swedish Radio Symphony Orchestra Joshua Bell Violine Daniel Harding Dirigent

Swedish Radio Symphony Orchestra Daniel Harding Dirigent

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

€ 12 (Jugend)

€ 12 (Jugend)

€ 12 (Jugend)

9


Privat seit 1492.

© Wolfgang Lienbacher

S t i e g l- G o l d b r ä u . D a s S a l z b u r g e r B i e r.

Mo, 29. Mai 2017 // 19.30 Uhr Großer Saal Stiftung Mozarteum

CURTIS SYMPHONY ORCHESTRA MAURICE RAVEL ‘Daphnis et Chloé’ – Suite Nr. 2 KRZYSZTOF PENDERECKI Doppelkonzert für Violine, Viola und Orchester JOHANNES BRAHMS Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll Curtis Symphony Orchestra Benjamin Schmid Violine Roberto Díaz Viola Peter Serkin Klavier Osmo Vänskä Dirigent TICKETS € 29

Braukunst auf höchster Stufe.

€ 12 (Jugend)


© Shutterstock/Brucke Rolff

© Shutterstock/Bary Tuck

© Shutterstock/Kudryashka

KIF 1 Sa, 24. Juni // 14.00 // 16.00 So, 25. Juni // 11.00 // 13.00 // 15.00 // 17.00 amadeus terminal 2, Salzburg Airport

So, 25. Juni 2017 // 19.00 Uhr Pfarrkirche St. Antonius, Salzburg Itzling

So, 24. September 2017 // 19.00 Uhr Pfarrkirche St. Antonius, Salzburg Itzling

EVERY TIME I FEEL THE SPIRIT

MOZART REQUIEM

Chorkonzert mit Werken für Chor und Klavier von Bob Chilcott, Morten Lauridsen, Steve Dobrogosz, Erik Esenvalds, Erik Whitacre, John Rutter, u.a.

WOLFGANG AMADÉ MOZART Requiem d-Moll, KV 626

Philharmonie Salzburg Kirill Stoyanov Marimba K. Kubiliute, E. Larson, F. Moser Violine Eva Hinterreithner Schauspiel & Gesang Elisabeth Fuchs Dirigentin

Mozartchor Salzburg Julia Kociuban Klavier Stefan Mohr Dirigent

Mozartchor Salzburg, Chorus Lux Spei Osaka St. Andreas-Chor Berchtesgaden Yachiyo Nomura Sopran Martina Gmeinder Alt Tomo Matsubara Tenor N.N. Bass Stefan Mohr & Takashi Nakamura Dirigenten

TICKETS € 19 (Erwachsene) / € 12 (Kinder)

TICKETS € 18

Veranstalter: Kinderfestspiele

Veranstalter: Mozartchor Salzburg

ZELL 1

Do, 29. und Fr, 30. Juni // 10.00 Uhr Ferry Porsche Congress Center, Zell am See

VIVALDI: DIE VIER JAHRESZEITEN Der Klassik-Hit für die ganze Familie

JOHANN ADOLF HASSE Miserere c-Moll

Gratis-CD für jedes konzertbesuchende Kind!

€ 10 (Jugend)

TICKETS € 18 Veranstalter: Mozartchor Salzburg

€ 10 (Jugend)

11


Š Wolfgang Lienbacher

21. Juli bis 13. August 2017


Eine Gesellschaftskomödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière Fassung für das Salzburger Straßentheater von Georg Clementi Inszenierung: Georg Clementi Ausstattung: Andreas Lungenschmid Musik: Eric Lebeau Schauspieler: Anja Clementi, Detlef Trippel, Susanne Seimel, Georg Clementi, Alex Linse und Eric Lebeau

EINTRITT FREI - Spenden erbeten

Mitten in der schönsten Gartenparty verrät Vincent aus einer provokanten Laune heraus den geplanten Vornamen des neuen Stammhalters: ‚Adolf‘. Ein minimaler Auslöser mit maximalen Folgen, denn sofort kippt die Stimmung, und dieser geschichtlich äußerst vorbelastete Vorname bringt alle Fassaden des gepflegten, gemütlichen Miteinanders zum Einstürzen. Ein großes Lügengebäude aus Ideologien, selbstgefälligem Liberalismus und egoistischem Narzissmus kommt donnernd zu Fall. Ist dieses (Straßentheater-)Fest noch zu retten? Oder zumindest die Freundschaft und die Ehe? Ein grandioser Schlagabtausch, der im besten Sinne witzig und scharfzüngig, aber auch bitterböse und vor allem höchst amüsant ist! Nach der turbulenten Inszenierung von ‚Bezahlt wird nicht‘ in seinem ersten Jahr als künstlerischer Leiter, wird Georg Clementi heuer auch selbst eine Rolle auf der Wagenbühne übernehmen.

© Montage: Bodendörfer & Kellow, Lübeck Zeichnung: Uli Sandau, c/o Theater Partout, Lübeck

DER VORNAME

13


27. bis 29. September 2017 © Shutterstock/ditty_about_summer

Einige der größten Werke der Musikgeschichte verdankt die Menschheit dem Liebeskummer. Das trifft auch auf die zutiefst romantische und mitreißende ’Symphonie fantastique’ von Hector Berlioz zu. Die symphonische Dichtung, an der sich noch Generationen nachfolgender Komponisten orientierten, spiegelt von anfänglichen Träumereien bis hin zum finalen Hexensabbat, Episoden aus dem Leben von Hector Berlioz wider. Eine unglückliche Liebe, die in einem Albtraum endet, durchzieht die fünf Sätze der wegweisenden Komposition. Zuvor gelangen - verteilt auf die drei Konzerttage - die jeweils einzigen Violinkonzerte von Ludwig van Beethoven und Jean Sibelius mit dem aufstrebenden Wiener Geiger Emmanuel Tjeknavorian zur Aufführung. Mit der Interpretation von Letzterem gewann der Solist beim Sibelius-Wettbewerb in Helsinki den Preis für die beste Sibelius-Interpretation und sorgte für internationales Aufsehen. Ohne Zweifel hat es das Werk im Konzertbetrieb zum Status eines wahren Publikumslieblings gebracht und ist gewiss die meistgehörte SibeliusPartitur großen Formats.


GS 2 WM 2

Do, 28. September 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

MM 2 3x3 1

BEETHOVEN VIOLINKONZERT

SIBELIUS VIOLINKONZERT

LUDWIG VAN BEETHOVEN Konzert für Violine und Orchester D-Dur, op. 61

JEAN SIBELIUS Konzert für Violine und Orchester d-Moll, op. 47

HECTOR BERLIOZ Symphonie Fantastique, op. 14

HECTOR BERLIOZ Symphonie Fantastique, op. 14

Mozarteumorchester Salzburg Emmanuel Tjeknavorian Violine Marko Letonja Dirigent

Mozarteumorchester Salzburg Emmanuel Tjeknavorian Violine Marko Letonja Dirigent

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

€ 12 (Jugend)

© Julia Wesely

Mi, 27. September 2017 // 19.30 Uhr Fr, 29. September 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

€ 12 (Jugend)

15


© Shutterstock/Kevin Day

© Ernest Stierschneider

1

BEST OF TSCHAIKOWSKI Symphonic Talk

KIF Sa, 30. Sept. // 14.00 // 16.00 So, 1. Okt. // 11.00 // 13.00 // 15.00 // 17.00 Große Universitätsaula

ZELL 2 So, 8. Oktober 2017 // 16.00 Uhr Ferry Porsche Congress Center, Zell am See

Ein Medley aus den Höhepunkten dreier bedeutender Werke Tschaikowskis: seinem einzigen Violinkonzert, der autobiographisch geprägten vierten Symphonie und dem berühmten Ballett Schwanensee.

SCHWANENSEE Das berühmte Ballett in einer Fassung für die ganze Familie

Philharmonie Salzburg Jasmin Rituper Tanz & Talk Männerballett der Philharmonie Salzburg N. N. Violine & Talk Elisabeth Fuchs Dirigentin & Moderation

Philharmonie Salzburg Jasmin Rituper Schwanenprinzessin Odette Frederic Böhle Prinz Siegfried Yvonne Moules Königsmutter Elisabeth Fuchs Dirigentin

TICKETS € 32 (freie Platzwahl)

TICKETS € 19 (Erwachsene) / € 12 (Kinder)

Veranstalter: Kinderfestspiele

2

€ 12 (Jugend)

Veranstalter: Kinderfestspiele

€ 12 (Jugend)

© Shutterstock_mRGB

30. September bis 8. Oktober 2017

Sa, 30. Sept. 2017, 18.15-19.30 Uhr TALK Große Universitätsaula


Salzburger Kulturtage Das Salzburger Musikfestival im Herbst 17


9. bis 27. Oktober 2017

VON SALZBURG NACH NAZARETH Engel, Tanz und Musik – mit seinen Menschenbildern, Bildern des Glaubens, mythologischen Arbeiten, aber auch Städteansichten und Landschaften zeigt er hier einen Reigen seiner ganz persönlichen Welt. Große, expressive Malerei und Zeichnung bilden einen individuellen Kosmos in eigener Sicht- und Blickweise. Johann Weyringer hat in seinen Salzburgbildern einen verdichteten Panoramablick entwickelt, der das lebendige Pulsieren des Organismus ‚Stadt‘ zu fassen versucht und auch den Zeitverlauf mit seinen wetter-, licht- und empfindungsmäßigen Veränderungen integrieren kann. Der vielseitige Künstler aus Neumarkt am Wallersee zeigt nicht nur Malerei, sondern auch Glaskunstwerke und Holzreliefs. 2017 ist ihm mit sei-

ner Glas-Madonna, die Magna Mater Austriae von Mariazell darstellend, ein besonderer Österreichbeitrag in der Verkündigungskirche in Nazareth gelungen. In der Kirche Santa Maria dell´ Anima in Rom hat er im Jahr 2014 ein Glasfenster mit dem Porträt Papst Benedikts XVI, papa emeritus geschaffen. Zu den von ihm gestalteten markanten Orten in der Weltgeschichte gehört auch der ‚Wellenberg‘, eine begehbare Sitzskulptur für die Franz-Josefs-Höhe beim Grossglockner. Die Ausstellung des Salzburger Künstlers Johann Weyringer ist eine Verneigung vor der Kunst, den darstellenden Künsten, speziell der Musik, eine Würdigung der Kulturvereinigung, anlässlich ihres 70-jährigen Jubiläums, den Salzburger Festspielen und der Stadt Salzburg.


JUBILÄUMSAUSSTELLUNG 9. bis 27. Oktober 2017 im Großen Festspielhaus 10. bis 27. Oktober 2017 Mo bis Fr, 14.00 bis 17.00 Uhr Großes Festspielhaus

JUBILÄUMSAUSSTELLUNG VON SALZBURG NACH NAZARETH Johann Weyringer Am 11., 13., 18., 19. und 20. Oktober 2017 ist die Ausstellung jeweils bis zum Konzertbeginn um 19.30 Uhr zugänglich.

Mo, 9. Oktober 2017 // 19.00 Uhr Großes Festspielhaus

VERNISSAGE/ERÖFFNUNG Die Eröffnung der Ausstellung wird von Hans Schinwald vorgenommen. EINTRITT FREI

Salzburg mit dem Blick vom Kapuzinerberg, Aquarell, Tusche auf Papier, 1989

19


© Sibylle Zettler

11. Oktober 2017


JUBILÄUMSKONZERT 70 Jahre Salzburger Kulturvereinigung

JUBILÄUMSKONZERT BEDRICH SMETANA ‚Die Moldau‘ aus dem Zyklus ‚Mein Vaterland‘ WOLFGANG AMADÉ MOZART Konzert für Klavier und Orchester Nr. 20 d-Moll, KV 466 PJOTR I. TSCHAIKOWSKI Symphonie Nr. 5 e-Moll, op. 64 Mozarteumorchester Salzburg Peter Lang Klavier Riccardo Minasi Dirigent Werkeinführung um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus -20 % FRÜHBUCHERBONUS bis Ende Juni 2017

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

€ 12 (Jugend)

Das erste Konzert veranstaltete die Salzburger Kulturvereinigung am 17. Oktober 1952 in der Großen Universitätsaula. Robert Wagner dirigierte das Mozarteumorchester Salzburg. 500 Besucher hörten Zoltan Kodálys ‚Tänze von Galanta‘, Bedřich Smetanas ‚Die Moldau‘ und die fünfte Symphonie von Pjotr I. Tschaikowski. Damit legte Dr. Heinz Erich Klier den Grundstein für den Aufstieg der Kulturvereinigung zu Salzburgs führendem Konzertveranstalter. Mit insgesamt 916 Konzerten für die Salzburger Kulturvereinigung war das Mozarteumorchester über viele Jahrzehnte der engste Partner. Zum 70-Jahr-Jubiläum stellt sich das Spitzenensemble erstmals mit seinem neuen Chefdirigenten, dem Italiener Riccardo Minasi, dem Publikum der Kulturvereinigung vor. Das Programm ist – bis auf das Lieblingswerk von Langzeit-Generalsekretär Dr. Heinz Erich Klier – dem Konzert für Klavier und Orchester KV 466 von Wolfgang A. Mozart, identisch mit jenem von 1952.

© Julien MIgnot

Mi, 11. Oktober 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

21


Š York Hovest/Mano Ezoh

13. bis 14. Oktober 2017


Fr, 13. Oktober 2017 // 19.30 Uhr Sa, 14. Oktober 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus Hold on, In Time, Fly, Imagine, Run, Halleluja (Shrek), Kumbaya My Lord, You Raise me up, Heaven, Earth Song, Up to the summit, Everything you are, Empathy, Question, Brand New Day, Everyday people, Amazing Grace. Philharmonie Salzburg Superar Austria (Elisabeth Muhr) Projektchor ‚Soul meets Classic‘ Mano Ezoh Gesang Elisabeth Fuchs Dirigentin -20 % FRÜHBUCHERBONUS bis Ende Juni 2017

Endlich ist es soweit! Wer den Ausnahmekünstler Mano Ezoh kennt weiß, dass er immer voller musikalischer Überraschungen steckt. Er hat bereits Millionen Menschen mit seiner emotionalen Stimme, seinem Charisma und seinen Projekten in ganz Europa, Afrika und Teilen Amerikas verzaubert. Jetzt kommt das Multitalent mit einer noch nie dagewesenen, außergewöhnlichen Produktion nach Salzburg. Soul meets Classic - zwei verschiedene Musikrichtungen voller Emotion, wie der Klang des Herzens. Bei diesen Konzerten der Superlative wird Mano Ezoh von der Philharmonie Salzburg unter der Leitung von Chefdirigentin Elisabeth Fuchs begleitet. Wunderbare, phänomenale Eigenkompositionen von Mano Ezoh sowie Soul-Hits wie Earth Song, Halleluja oder Imagine machen diesen Abend zu etwas Einzigartigem. Mit auf der Bühne sind über 250 Chorsängerinnen und Sänger. ‚Musik ist die Sprache des Herzens, Musik verbindet die Menschen!‘ Mano Ezoh - The Emotional Voice.

© Erika Mayer

SOUL MEETS CLASSIC

TICKETS € 38/48/58/72/88/98/108/118 (Jugendkarten zum Halbpreis)

23


WO LEBENSQUALITÄT EINEN ABSENDER HAT.

Ob bei Energie, Mobilität oder Kommunikation: Die Produkte und Dienstleistungen der Salzburg AG bringen Zukunft ins Leben. Damit sich alle Salzburgerinnen und Salzburger über ein Maximum an Komfort, Nachhaltigkeit und Service freuen können. Heute wie morgen. www.salzburg-ag.at


© Wikipedia/gemeinfrei

PRO BRASS Einige der besten Blechbläser zu Gast in Salzburg So, 15. Oktober 2017 // 19.30 Uhr Große Universitätsaula

Mo, 16. Oktober 2017 // 19.30 Uhr WKS Plenarsaal, Julius-Raab-Platz 1

NIE WIEDER PRO BRASS

ENRICO CARUSO

Eine Reflexion mit Augenzwinkern in vier Sätzen

Film– und Tonportrait

-20 % FRÜHBUCHERBONUS bis Ende Juni 2017

€ 12 (Jugend)

© Pro Brass

Pro Brass

© N.N.

Ein umfangreicher Portraitvortrag, der – unterstützt durch Tonraritäten und Filmaufnahmen vom Geburtshaus bis zum Grab – ein vielfältiges Bild von Leben und Laufbahn des berühmtesten Sängers aller Zeiten vermittelt: Da sind private Filmausschnitte, das Ergebnis der ersten Synchronisierungsversuche, Caruso als Stummfilmstar, Eigenkompositionen des Sängers, Karikaturen aus seiner Feder und und und …

Worauf die Welt gewartet hat Ka Göd owa a Musi In ana Dur und zwa Moll Nie genug Luft am Himalaya

TICKETS € 29/44/59

VOR 1

Rudolf Wallner Vortragender -20 % FRÜHBUCHERBONUS bis Ende Juni 2017

TICKETS € 12

25


18. bis 20. Oktober 2017

Der Bogen spannt sich von der ‚Suite Española‘ von Isaac Albéniz, einem der wohl bedeutendsten spanischen Komponisten, über die ‚Zigeunerweisen‘ von Pablo de Sarasate bis hin zu ‚Las Cuatro Estaciones porteñas‘, einer argentinischen Version der ‚Vier Jahreszeiten‘, von Astor Piazzolla. Solistin ist die ebenfalls aus Spanien stammende und vielfach preisgekrönte ‘Teufelsgeigerin’ Leticia Moreno. Als wahrhaft an- und aufregende, ungewöhnlich vielseitige Geigerin ‚fesselt sie Publikum und Kritiker gleichermaßen mit ihrem natürlichen Charisma, ihrer Virtuosität und mit der starken inneren Kraft ihrer Interpretationen‘. © Shutterstock_Catarina Belova.

Im Oktober sorgt das katalanische Orquestra de Cadaqués unter der Leitung seines Chefdirigenten Jaime Martín für mediterranes Flair im Großen Festspielhaus.

Außerdem steht die dritte Symphonie von Felix Mendelssohn-Bartholdy, zu der sich der Komponist von den Eindrücken seiner Schottlandreise inspirieren ließ, auf dem Programm. Das Freitagsprogramm präsentiert neben Auszügen aus den berühmten L’Arlesienne-Suiten von Georges Bizet seine ‘noch’ vom Geiste der Wiener Klassik inspirierte erste Symphonie.


ORQUESTRA DE CADAQUÉS Leticia Moreno spielt Piazzolla und Sarasate MM 3

Fr, 20. Oktober 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

WM 3

SUITE ESPAÑOLA

L‘ARLESIENNE

ISAAC ALBÉNIZ Cataluña aus der ‚Suite española‘, op. 47

GEORGES BIZET Auszüge aus den L‘Arlesienne-Suiten Nr. 1 & 2

ASTOR PIAZZOLLA Las Cuatro Estaciones porteñas für Violine und Streichorchester

PABLO DE SARASATE Zigeunerweisen für Violine und Orchester, op. 20 Carmen Fantasie, op. 25

FELIX MENDELSSOHN-BARTHOLDY Symphonie Nr. 3 a-Moll, op. 56 ‘Die Schottische’

GEORGES BIZET Symphonie Nr. 1 C-Dur

Orquestra de Cadaqués Leticia Moreno Violine Jaime Martín Dirigent

Orquestra de Cadaqués Leticia Moreno Violine Jaime Martín Dirigent

Werkeinführung um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

Werkeinführung um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

-20 % FRÜHBUCHERBONUS bis Ende Juni 2017

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

€ 12 (Jugend)

-20 % FRÜHBUCHERBONUS bis Ende Juni 2017

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

© Omar Ayyashi

GS 3

Mi, 18. Oktober 2017 // 19.30 Uhr Do, 19. Oktober 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

€ 12 (Jugend)

27


© Albert Moser

21. Oktober bis 12. November 2017

MOSTLY MOZART

© Christian Schneider

Sa, 21. Oktober 2017 // 19.30 Uhr Großer Saal der Stiftung Mozarteum

KA 1 4+4 2

So, 22. Oktober 2017 // 11.00 Uhr Großer Saal der Stiftung Mozarteum

THOMAS RIEBL SPIELT MOZART

SONNTAGSMATINEE

WOLFGANG AMADÉ MOZART Divertimento D-Dur, KV 136 Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur, KV 622 (gespielt auf der fünfsaitigen Viola) Sinfonia concertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur, KV 364

LUDWIG VAN BEETHOVEN Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur, op. 73

Philharmonie Salzburg Pascale Rouilly Violine Thomas Riebl Viola und künstlerische Leitung -20 % FRÜHBUCHERBONUS bis Ende Juni 2017

TICKETS €29/44/59

FRANZ ZEILNER Aus der Ferne (Mörike) RICHARD STRAUSS Vier letzte Lieder Orchester der Salzburger Kulturvereinigung Damen des Mozartchores (Stefan Mohr) Gerhild Zeilner Sopran Gianfranco Sannicandro Klavier Helmut Zeilner Dirigent

€ 12 (Jugend)

-20 % FRÜHBUCHERBONUS bis Ende Juni 2017

TICKETS € 26/36

€ 12 (Jugend)


© Shutterstock_Cho.Lim

© Salzburger Dommusik

© Paul de Hueck

PS 1

KIF 3 Sa, 11. Nov. // 14.00 // 16.00 So, 12. Nov. // 11.00 // 13.00 // 15.00 // 17.00 Große Universitätsaula

So, 22. Oktober 2017 // 18.30 Uhr Dom zu Salzburg

Mi, 8. November 2017 // 19.30 Uhr Großer Saal der Stiftung Mozarteum

DOMKONZERT

SYMPHONIC DANCES & BRUCKNERS SIEBTE

JOSEPH HAYDN FOR KIDS

LEONARD BERNSTEIN Symphonic Dances from ‚West Side Story‘

Mit einem Paukenschlag weckt er das schläfrige Konzertpublikum auf, mitten in seiner Abschiedssymphonie stehen die Musiker auf und verlassen die Bühne. Das und vieles mehr im Familienkonzert.

FRANZ SCHUBERT Messe Nr. 5 As-Dur, D 678 für Soli, Chor und Orchester

Ein lebendiges Komponistenporträt

ANTON BRUCKNER Symphonie Nr. 7 E-Dur, WAB 107 Orchester der Salzburger Dommusik Salzburger Domchor Solisten der Salzburger Dommusik János Czifra Dirigent TICKETS € 20/25 Veranstalter: Salzburger Dommusik

Philharmonie Salzburg Frederic Böhle Joseph Haydn (Schauspiel) Katharina Gudmundsson Schauspiel & Gesang Zoran Curovic Trompete Elisabeth Fuchs Dirigentin

Philharmonie Salzburg Elisabeth Fuchs Dirigentin € 12 (Jugend)

TICKETS € 19/29/44/59 Veranstalter: Philharmonie Salzburg

€ 12 (Jugend)

TICKETS € 19 (Erwachsene) / € 12 (Kinder) Veranstalter: Kinderfestspiele

29


15. bis 17. November 2017

Im November begrüßt die Kulturvereinigung mit Brussels Philharmonic wiederholt Belgiens führenden Klangkörper mit seinem neuen Chefdirigenten Stéphane Denève für drei Konzerte im Großen Festspielhaus.

© Gregory Batardon

Denève, dessen besonderes Interesse der französischen und neuen Musik gilt, arbeitet regelmäßig mit den führenden Orchestern und Solisten unserer Zeit. So ist es für die Darbietung des berühmten Violoncellokonzerts von Édouard Lalo gelungen, den französischen Starcellisten Gautier Capuçon zu verpflichten. Der Interpretation von Edvard Griegs einzigem Klavierkonzert widmet sich der deutsche Ausnahmepianist Lars Vogt. Weitere Höhepunkte sind die Aufführung von Ludwig van Beethovens dritter Symphonie und Igor Strawinskis Feuervogel-Suite. Diese weist alle nur erdenklichen Facetten meisterhafter Komposition auf und lässt so märchenhafte, gewaltige Musik entstehen. Mit der ‚Eroica‘ begründete Beethoven seinen Ruf als Revolutionär. Diese übertrifft all seine bisherigen Werke an Länge, Kühnheit und Ideenreichtum.


GAUTIER CAPUÇON & LARS VOGT Stéphane Denève dirigiert Brussels Philharmonic Mi, 15. November 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

GS 4 KA 2 4+4 3

Do, 16. November 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

MM 4

WM 4

Fr, 17. November 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

GAUTIER CAPUÇON SPIELT LALO

LARS VOGT SPIELT GRIEG

BEETHOVENS EROICA

GUILLAUME CONNESSON Maslenitsa

MARK-ANTHONY TURNAGE Passchendaele

GUILLAUME CONNESSON Flammenschrift

ÉDOUARD LALO Konzert für Violoncello und Orchester d-Moll

EDVARD GRIEG Konzert für Klavier und Orchester a-Moll, op. 16

EDVARD GRIEG Konzert für Klavier und Orchester a-Moll, op. 16

SERGEI PROKOFJEW Ausschnitte aus der ‚Cinderella-Suite‘

IGOR STRAWINSKI ‘Der Feuervogel’ – Suite Nr. 2 (1919)

LUDWIG VAN BEETHOVEN Symphonie Nr. 3 Es-Dur, op. 55 ‘Eroica’

IGOR STRAWINSKI ‘Der Feuervogel’ – Suite Nr. 2 (1919)

MAURICE RAVEL ‚Daphnis et Chloé‘ – Suite Nr. 2

Brussels Philharmonic Gautier Capuçon Violoncello Stéphane Denève Dirigent

Brussels Philharmonic Lars Vogt Klavier Stéphane Denève Dirigent

Brussels Philharmonic Lars Vogt Klavier Stéphane Denève Dirigent

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

€ 12 (Jugend)

€ 12 (Jugend)

€ 12 (Jugend)

31


© © Shutterstock_Aleutie Bildnachweis

© Bettina Frenzl

© Peter Bernhaupt

VOR 2

SÜDSEE Zwischen Traum und Wirklichkeit

Sa, 16. Dez. 2017 // 18.15-19.30 Uhr Große Universitätsaula

TALK 2

SYMPHONISCHES PUNSCHKONZERT

KIF 4 Sa, 16. Dez. // 14.00 // 16.00 So, 17. Dez. // 11.00 // 13.00 // 15.00 // 17.00 Große Universitätsaula ZELL 3 So, 3. Dez. // 11.00 Uhr Ferry Porsche Congress Center, Zell am See

mit den Vienna Swing Sisters Feuerspeiende Vulkane und brodelnde Lavaseen in Vanuatu, dampfende Bergurwälder und liebliche Wasserfälle in Fidschi, herrliche Palmenstrände und bunte Korallenriffe in Französisch Polynesien, geheimnisvolle Steinskulpturen und rätselhafte Kultplätze auf der Osterinsel, aber auch das bunte Leben und Treiben, Musik und Tanz der Inselbewohner stehen im Mittelpunkt dieses Vortrages.

Quadro Nuevo ©Quadro Nuevo

20. November bis 22. Dezember 2017

Mo, 20. Nov 2017 // 19.30 Uhr WIFI, Saal 1, Julius-Raab-Platz 2

Mit dem Sound der 40er versetzen Sie die Vienna Swing Sisters in die ‚Golden Era Of Swing‘. Die drei Swing Sisters erzählen über ihre amerikanischen Vorbilder und haben spannende Anekdoten mit im Gepäck. Außerdem gibt es spannende Jazz Arrangements von altbekannten Weihnachtsliedern.

SWINGING CHRISTMAS A tribute to the Andrew Sisters Ein schwungvolles Familienkonzert mit Jazz & Swing

Peter Bernhaupt Vortragender

Philharmonie Salzburg Vienna Swing Sisters Elisabeth Fuchs Dirigentin & Moderation

Philharmonie Salzburg Lisa Jakob & Susanne Fanny Rader Gesang Eva Hinterreithner Gesang & Schauspiel Elisabeth Fuchs Dirigentin

TICKETS € 12

TICKETS € 32 (freie Platzwahl)

TICKETS € 19 (Erwachsene) / € 12 (Kinder)

Veranstalter: Kinderfestspiele

€ 12 (Jugend)

Veranstalter: Kinderfestspiele


im Großen Festspielhaus

Fr, 22. Dezember 2017 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

PS 2

FEURIGE TANGOS UND WEIHNACHTLICHES AUS ALLER WELT

Philharmonie Salzburg Quadro Nuevo Evelyn Huber Harfe, Salterio Mulo Francel Saxophon D. D. Lowka Kontrabass, Percussion Andreas Hinterseher Akkordeon, Bandoneon Elisabeth Fuchs Dirigentin TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88 Veranstalter: Philharmonie Salzburg

€ 12 (Jugend)

Nach dem grandiosen Erfolg von 2015 war die Fortsetzung des Zusammenspiels beschlossen. Mit der Philharmonie Salzburg und der Tango- und Weltmusikgruppe Quadro Nuevo haben sich zwei Klangkörper gefunden, die auf einzigartige Weise miteinander performen. Am Programm für dieses Dezemberkonzert stehen neben feurigen Tangos auch Weihnachtslieder. Dabei beschränkt sich das Repertoire nicht nur auf christliche Lieder aus der Heimat und fernen Landen. Die Vielfalt winterlicher Musik wird durch jiddische und indianische Melodien, die den Geist der Erhellung und des Trostes tragen, bereichert. Ein besonderes Konzert in der vierten Jahreszeit! Die Musiker touren seit 20 Jahren durch die Welt und gaben bereits über 3.000 Konzerte, darunter auch in der New Yorker Carnegie Hall. Die Virtuosen sind immer wieder auch als Straßenmusikanten unterwegs und fordern als nächtliche Tango-Kapelle zum Tanz auf. Ihre CD-Aufnahmen kletterten in die Top Ten der Jazz-Charts. In Paris erhielten sie den Europäischen Phonopreis Impala; zudem wurden sie zwei Mal mit dem ‚ECHO Jazz‘ als bester Live-Act und damit dem höchsten Deutschen Musikpreis geehrt.

© Quadro Nuevo

QUADRO NUEVO

33


31. Dezember 2017

SYLVESTERGALA BALLASTSTOFFORCHESTER So, 31. Dezember 2017 // 16.00 Uhr So, 31. Dezember 2017 // 19.30 Uhr Große Universitätsaula

© Ballaststofforchester

JOSEPH, ACH JOSEPH, WAS BIST DU SO KEUSCH

Unter dem Titel ‚Joseph, ach Joseph, was bist du so keusch‘ wird ‚Das Ballaststofforchester Salzburg‘ sein Publikum wieder mit den Schlagern der 20er & 30er Jahre begeistern. Die schwungvollen Melodien und witzig-ironischen Texte sind bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. Und so präsentiert das Ballaststofforchester ein heiter beschwingtes Sylvesterkonzert mit den größten Schla-

gern aus (Ur-)Omas Zeit, wie ‚Was machst du mit dem Knie, lieber Hans‘, ‚Amalie geht mit ’nem Gummikavalier ins Bad‘, ‚Benjamin, ich hab‘ nichts anzuzieh‘n‘, ‚Du bist nicht die Erste‘ oder ‚Frauen brauchen immer einen Hausfreund‘ und auch amerikanische Musik aus dieser Zeit von Glenn Miller, George Gershwin und Count Basie.

Das Ballaststofforchester Eva Hinterreithner Gesang Daniel Strasser Gesang Helmut Zeilner Gesang Markus Obereder Gesang Egon Achatz Kapellmeister -20 % FRÜHBUCHERBONUS bis Ende September 2017

TICKETS € 29/44/59

€ 12 (Jugend)


SILVESTERKONZERTE ZELL AM SEE

BEST OF BROADWAY & JOHANN STRAUSS

JOHANN STRAUSS SOHN Ouvertüre zu der ‚Der Zigeunerbaron‘ ‚O habet Acht‘ aus ‚Der Zigeunerbaron‘ Éljen a Magyar – Polka schnell, op. 332 Frühlingsstimmen-Walzer für Sopran und Orchester, op. 410 Vergnügungszug Polka, op. 281

BROADWAY Les Miserables ‚Ich gehör nur mir‘ aus Elisabeth Grease Chicago ‚I don‘t know how to love him‘ aus Jesus Christ Superstar Evita

JOHANNES BRAHMS Ungarischer Tanz Nr. 1

-20 % FRÜHBUCHERBONUS bis Ende September 2017

TICKETS € 28/38/48/58/68/78

€ 12 (Jugend)

Philharmonie Salzburg Katharina Gudmundsson Gesang Elisabeth Fuchs Dirigentin

Nach dem großen Erfolg der letzten Silvesterkonzerte gehen diese nun am 31. Dezember 2017 in die zweite Runde. Im ersten Teil präsentiert die Philharmonie Salzburg mit der gefeierten Sopranistin Katharina Gudmundsson eine Auswahl an Musical Highlights. Im zweiten Teil gibt es den berühmten Ungarischen Tanz sowie Walzer und Polkas von Komponisten der Strauss-Dynastie. Natürlich darf auch die berühmteste Zugabe der Welt, der Radetzky-Marsch, nicht fehlen. Am Pult steht Elisabeth Fuchs.

© Shutterstock/M.V. Photogrphay

So, 31. Dezember 2017 // 15.00 Uhr So, 31. Dezember 2017 // 18.00 Uhr Ferry Porsche Congress Center

35


Das erste musikalische Großereignis im neuen Jahr

Um 11.00 Uhr interpretiert das Zagreb Philharmonie Orchestra unter der Leitung von David Danzmayr Werke von Komponisten der Strauss-Dynastie, Richard Wagner und berühmte italienische Opernchöre von Giuseppe Verdi. Bei den Konzerten um 15.00 und 19.00 Uhr begrüßen wir den venezolanischen Startrompeter Pacho Flores. Er interpretiert spezielle Arrangements von George Gershwin und Louis Armstrong. Eröffnet werden beide Konzerte jeweils mit der fünften Symphonie von Ludwig van Beethoven.

© Salzburg Tourismus

1. Jänner 2018

NEUJAHRSKONZERTE IM GROSSEN FESTSPIELHAUS


Mo, 1. Jänner 2018 // 11.00 Uhr Großes Festspielhaus

Mo, 1. Jänner 2018 // 15.00 Uhr Mo, 1. Jänner 2018 // 19.00 Uhr Großes Festspielhaus

David Danzmayr © www.danzmayr.eu

NEUJAHRSKONZERT Wiener Walzer & Opern-Highlights JOHANN STRAUSS SOHN Rosen aus dem Süden – Walzer, op. 388 Tik-Tak – Polka schnell, op. 365 An der schönen blauen Donau – Walzer, op. 314

NEUJAHRSKONZERT Pacho Flores spielt Gershwin & Armstrong GIUSEPPE VERDI Gefangenenchor aus der Oper ‘Nabucco’ Triumphmarsch & Chor aus der Oper ‘Aida’ Brindisi aus der Oper ‚La Traviata‘

EDUARD STRAUSS Carmen-Quadrille, op. 134 CAMILLE SAINT-SAËNS Introduction et rondo capriccioso, op. 28 RICHARD WAGNER Ouvertüren zu den Opern ‘Die Meistersinger von Nürnberg’ und ‘Rienzi’

Zagreb Philharmonic Orchestra Mozartchor Salzburg (Stefan Mohr) St.-Andreas-Chor Berchtesgaden (Stefan Mohr) Zagreb Philharmonic Children‘s Choir Christine Maria Höller Violine David Danzmayr Dirigent -20 % FRÜHBUCHERBONUS bis Ende September 2017

TICKETS € 38/48/58/72/88/98/108/118

€ 12 (Jugend)

LUDWIG VAN BEETHOVEN Symphonie Nr. 5 c-Moll, op. 67 GEORGE GERSHWIN Rhapsody in blue, Summertime LOUIS ARMSTRONG St. Louis Blues, Hit the road Jack, What a wonderful world, When the Saints Go Marching In

Pacho Flores

© Deutsche Grammophon

Philharmonie Salzburg Pacho Flores Trompete Elisabeth Fuchs Dirigentin -20 % FRÜHBUCHERBONUS bis Ende September 2017

TICKETS € 38/48/58/72/88/98/108/118

€ 12 (Jugend)

37


17. bis 19. Jänner 2018

FRANÇOIS LELEUX Der französische Klangmagier

GS 5

Mi, 17. Jänner 2018 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

© Uwe Arens

LELEUX SPIELT MOZART

MM 5

Do, 18. Jänner 2018 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

KA 3 4+4 5

DIE TRAGISCHE

3x3 5

WOLFGANG AMADÉ MOZART Konzert für Oboe und Orchester C-Dur, KV 314

LUDWIG VAN BEETHOVEN Ouvertüre zu Collins Trauerspiel ‘Coriolan’, op. 62

FRANZ LISZT Les Préludes, Symphonische Dichtung

LUDWIG AUGUST LEBRUN Konzert für Oboe und Orchester d-Moll

FRANZ SCHUBERT Symphonie Nr. 4 c-Moll, D 417 ‘Tragische’

FRANZ SCHUBERT Symphonie Nr. 4 c-Moll, D 417 ‘Tragische’

Ungarische Nationalphilharmonie François Leleux Oboe & Musikalische Leitung

Ungarische Nationalphilharmonie François Leleux Oboe & Musikalische Leitung

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

€ 12 (Jugend)

€ 12 (Jugend)


Markus Poschner dirigiert das Brucknerorchester Fr, 19. Jänner 2018 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

WM 5

BRUCKNERS ACHTE ANTON BRUCKNER Symphonie Nr. 8 c-Moll, WAB 108

Brucknerorchester Linz Markus Poschner Dirigent Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

€ 12 (Jugend)

‘Dass sich François Leleux‘s Oboe unmittelbar ins Herz der Hörer singt, liegt an seinem wunderschön schwebenden Ton.’ So beschreibt die Presse den französischen Klang-Magier. In Salzburg interpretiert er die Oboenkonzerte von Wolfgang Amadé Mozart und Ludwig August Lebrun. Letzterer ging vor allem dank seines ausdrucksstarken Oboenkonzerts in die Musikgeschichte ein und war als Mitglied der Mannheimer Schule auch für Mozart ein wichtiger Bezugspunkt. Immer öfter ist der vielseitige Musiker Leleux nicht nur mit seinem Instrument, sondern auch als Dirigent zu erleben. Beim Salzburg-Gastspiel am Mittwoch und Donnerstag haben unsere Gäste aus Ungarn die als ‘Tragische’ betitelte vierte Symphonie von Franz Schubert mit im Gepäck. Am Freitag gelangt die letzte von Anton Bruckner selbst vollendete Symphonie zur Aufführung. Seine ‚Achte‘ gewinnt die gewaltige Energie aus dem Wechselspiel auftürmender monumentaler Klangblöcke und einem Zurückfallen in melancholisches Sinnieren. Am Pult des Brucknerorchesters steht dessen neuer Chefdirigent Markus Poschner.

© Shutterstock/Mny-Jhee

BRUCKNERS ACHTE

39


7. bis 9. Februar 2018 © Salzburger Festspiele

Für insgesamt drei Konzerte kehrt der langjährige Chefdirigent der Wiener Symphoniker Vladimir Fedoseyev – diesmal am Pult des Tschaikowsky Symphony Orchestras – zurück in das Große Festspielhaus. In seiner über 40-jährigen Zusammenarbeit mit dem Orchester verlieh er diesem sein unverwechselbares Profil und formte es zu einem der angesehensten Klangkörper weltweit. Mit im Gepäck haben unsere Gäste aus Russland ausschließlich Werke von Komponisten aus ihrer Heimat. So interpretiert der vielfach preisgekrönte Pianist Andrei Korobeinikov die jeweils zweiten Klavierkonzerte von Peter I. Tschaikowski und Sergei Prokofjew. Ein Höhepunkt ist die Aufführung der ‚Bilder einer Ausstellung‘ von Modest Mussorgsky, dessen einzelne Sätze Gemälde und Zeichnungen eines im Jahr zuvor verstorbenen Freundes beschreiben. Dem gegenüber steht die zehnte Symphonie seines Landsmannes Dmitri Schostakowitsch. Die Zehnte war seine erste Symphonie, mit der er nach seiner ideologischen Ächtung in Russland an die Öffentlichkeit ging. Heftige Diskussionen folgten auf die Uraufführung.


BILDER EINER AUSSTELLUNG Vladimir Fedoseyev dirigiert das Tschaikovsky Symphony Orchestra Mi, 7. Februar 2018 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

GS 6 3x3 6

MM 6

Do, 8. Februar 2018 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

Fr, 9. Februar 2018 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

WM 6

TSCHAIKOWSKI KLAVIERKONZERT

BILDER EINER AUSSTELLUNG

PROKOFJEW KLAVIERKONZERT

MICHAIL GLINKA Ouvertüre zur ‘Ruslan und Ludmila’

MICHAIL GLINKA Ouvertüre zur ‘Ruslan und Ljudmila’

MODEST MUSSORGSKY Die Nacht auf dem kahlen Berge – Symphonische Dichtung

PJOTR I. TSCHAIKOWSKI Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 G-Dur, op. 44

PJOTR I. TSCHAIKOWSKI Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 G-Dur, op. 44

DMITRI SCHOSTAKOWITSCH Symphonie Nr. 10 e-Moll op. 93

MODEST MUSSORGSKY Bilder einer Ausstellung

Tschaikovsky Symphony Orchestra Andrei Korobeinikov Klavier Vladimir Fedoseyev Dirigent

Tschaikovsky Symphony Orchestra Andrei Korobeinikov Klavier Vladimir Fedoseyev Dirigent

Tschaikovsky Symphony Orchestra Andrei Korobeinikov Klavier Vladimir Fedoseyev Dirigent

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

€ 12 (Jugend)

SERGEI PROKOFJEW Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 g-Moll, op. 16 MODEST MUSSORGSKY Bilder einer Ausstellung

€ 12 (Jugend)

€ 12 (Jugend)

41


SALZBURGER FESTSPIELE 21. JULI — 30. AUGUST 2017

Louise Bourgeois, UNTITLED, 2002 · Screenprint on vintage fabric, 30.5 x 22.9 cm · Collection MoMA, NY · © The Easton Foundation / Bildrecht, Wien, 2016

OPER Wolfgang Amadeus Mozart LA CLEMENZA DI TITO Dmitri Schostakowitsch LADY MACBETH VON MZENSK Giuseppe Verdi AIDA | Alban Berg WOZZECK Georg Friedrich Händel ARIODANTE | Aribert Reimann LEAR Claudio Monteverdi L’ORFEO · IL RITORNO D’ULISSE IN PATRIA L’INCORONAZIONE DI POPPEA | Giuseppe Verdi I DUE FOSCARI Gaetano Donizetti LUCREZIA BORGIA Oper für Kinder DER SCHAUSPIELDIREKTOR SCHAUSPIEL Hugo von Hofmannsthal JEDERMANN Harold Pinter DIE GEBURTSTAGSFEIER Gerhart Hauptmann ROSE BERND Ödön von Horváth KASIMIR UND KAROLINE Frank Wedekind LULU | Schauspiel-Recherchen Lesungen & Konzertperformance KONZERT OUVERTURE SPIRITUELLE Transfiguration | WIENER PHILHARMONIKER ORCHESTER ZU GAST | Zeit mit GRISEY | KAMMERKONZERTE Zeit mit SCHOSTAKOWITSCH | LIEDERABENDE | SOLISTENKONZERTE MOZART-MATINEEN · MOZARTEUMORCHESTER SALZBURG CAMERATA SALZBURG | NESTLÉ AND SALZBURG FESTIVAL YOUNG CONDUCTORS AWARD | YOUNG SINGERS PROJECT

www.salzburgfestival.at


© Shutterstock LeksusTuss

© Albert Moser

© Karl Hausjell

Mo, 5. Februar 2018 // 19.30 Uhr WIFI Saal 1 (Julius-Raab-Platz 2)

So, 11. Februar 2018 // 11.00 Uhr Großer Saal Stiftung Mozarteum

Mi, 21. Februar 2018 // 18.00 Uhr Schüttkasten

WUNDER DES NORDENS

FASCHINGSMATINEE

PROGRAMMPRÄSENTATION

Schottland im Sommer, Island im Winter

Ouvertüren, Walzer und Polkas

Schottland im Sommer reizt mit geheimnisvollen Hochmooren, mit verzauberten Inseln und Küstenlandschaften und herrschaftlichen Schlössern. Island überwältigt mit einer fantastischen Welt unter der Eiskappe des Vatnajökull, mit Polarlichtern, gefrorenen Wasserfällen, Fumarolen, heißen Quellen und Vulkanen.

Mit Werken von Julius Fucik, Jules Massenet, Franz Lehár, Bedřich Smetana, Robert Stolz und Komponisten der Strauss-Dynastie lädt das Orchester der Kulturvereinigung zur Faschingsmatinee in den Großen Saal der Stiftung Mozarteum.

VOR 3

Direkt vor dem Konzert der Wiener Symphoniker präsentiert Elisabeth Fuchs, künstlerische Leiterin der Kulturvereinigung, exklusiv allen fördernden Mitgliedern das Programm der Saison 2018/19 im Schüttkasten. Es erwarten Sie Sekt und Orangensaft sowie eine musikalische Umrahmung.

Karl Hausjell Vortragender

Orchester der Salzburger Kulturvereinigung Salzburger Chorknaben & Chormädchen Christa van der Kruit-Hemetsberger Sopran Franz Supper Tenor Helmut Zeilner Dirigent

Noch kein Mitglied? Erfahren Sie mehr über unsere Mitgliedschaften (ab € 70) auf Seite 58 oder auf www.kulturvereinigung.com.

TICKETS € 12

TICKETS € 26/36

GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG FÜR FÖRDERNDE MITGLIEDER

€ 12 (Jugend)

43


21. bis 23. Februar 2018

Die Konzertwoche im Großen Festspielhaus eröffnet mit zwei Konzerten der Wiener Symphoniker unter der Leitung ihres ersten Gastdirigenten Lahav Shani. Der erst 27-jährige aus Israel stammende Dirigent ist gerade dabei, die Herzen der Musiker und des Publikums im Sturm zu erobern. Erstmals sorgte er vor zwei Jahren als Einspringer für den erkrankten Franz Welser-Möst am Pult der Wiener Philharmoniker für Furore.

© Marco Borggreve

Auf das Programm gesetzt hat er die Figaro-Ouvertüre von Wolfgang Amadé Mozart sowie dessen erstes Flötenkonzert in der Interpretation von Symphoniker-Soloflötist Erwin Klambauer. Nach der Pause folgt Sergei Prokofjews furiose fünfte Symphonie. Das Werk zählt zu den meistgespielten Werken des Komponisten. Sie ist auf den ersten Blick einprägsam, urwüchsig und markant – unter der Oberfläche aber außerordentlich raffiniert gestaltet.

WIENER SYMPHONIKER Mi, 21. Februar 2018 // 19.30 Uhr Do, 22. Februar 2018 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

GS 7 MM 7

MOZART FLÖTENKONZERT WOLFGANG AMADÉ MOZART Ouvertüre zu ‘Le Nozze di Figaro’ WOLFGANG AMADÉ MOZART Konzert für Flöte und Orchester Nr. 1 G-Dur, KV 313 SERGEI PROKOFJEW Symphonie Nr. 5 B-Dur, op. 100 Wiener Symphoniker Erwin Klambauer Flöte Lahav Shani Dirigent Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

€ 12 (Jugend)


MISCHA MAISKY SPIELT DVORAK WM 7

SCHOSTAKOWITSCHS ERSTE ANTONIN DVORAK Konzert für Violoncello und Orchester h-moll, op. 104

Im Zentrum der Begegnung steht das sich durch seine hinreißende Melodik und große Virtuosität auszeichnende berühmte Cellokonzert von Antonín Dvorák. Der Komponist schrieb das Werk in New York, aber mit der Sehnsucht nach seiner böhmischen Heimat. Im zweiten Teil interpretiert das SWR Symphonieorchester die erste Symphonie von Dmitri Schostakowitsch. Bereits die Uraufführung des Werks, das der Komponist als 19-Jähriger als Abschlussarbeit für das Konservatorium verfasste und schon bereits eindeutig die Handschrift des jungen Komponisten trug, war ein Triumph! Mit seiner ersten Symphonie habe Schostakowitsch, so der Uraufführungsdirigent, eine neue Seite in der Geschichte der Symphonik aufgeschlagen.

DMITRI SCHOSTAKOWITSCH Symphonie Nr. 1 f-Moll, op. 10

SWR Symphonieorchester Mischa Maisky Violoncello Aziz Shokhakimov Dirigent Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

© Hideki Shiozawa

Fr, 23. Februar 2018 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

Im Freitagskonzert trifft der ebenfalls noch unter 30-jährige, aus Usbekistan stammende Dirigent Aziz Shokhakimov auf den lettischen Starcellisten Mischa Maisky, der als einziger Cellist bei Mstislav Rostropowitsch und bei Gregor Piatigorsky studierte.

€ 12 (Jugend)

45


TALK 3

BEST OF FLEDERMAUS Johann Strauß

© Felix Broede

© Shutterstock/gary718

24. bis 28. Februar 2018

© Claudia Wuppinger

Sa, 24. Feb. 2018 // 18.15-19.30 Große Universitätsaula

KIF 5 Sa, 24. Feb. // 14.00 // 16.00 So, 25. Feb. // 11.00 // 13.00 // 15.00 // 17.00 Große Universitätsaula

Mi, 28. Februar 2018 // 19.30 Uhr Großer Saal der Stiftung Mozarteum

TOKAREV SPIELT SCHUMANN

ZELL 4

So, 4. März 2018 // 11.00 Uhr Ferry Porsche Congress Center, Zell am See

Zusammen mit dem ‚Antenne Salzburg Morgenteam‘ Kathi und Christian – beide studierten am Mozarteum Gesang – beleuchtet Elisabeth Fuchs die Highlights von Johann Strauß‘ Paradestück der Goldenen Operettenära.

DIE FLEDERMAUS In gekürzter Fassung für Familien Mit fröhlichen Klängen lädt Johann Strauß Sohn zum Maskenball ein.

ROBERT SCHUMANN Konzert für Klavier und Orchester a-Moll, op. 54 JOHANNES BRAHMS Symphonie Nr. 4 e-Moll, op. 98

Philharmonie Salzburg Yvonne Moules, Katharina Gudmundsson, Gerda Lischka, Einar Gudmundsson, Christian Katzer Solisten Elisabeth Fuchs Dirigentin & Moderation

Philharmonie Salzburg Yvonne Moules, Katharina Gudmundsson, Gerda Lischka, Einar Gudmundsson, Christian Katzer Solisten Elisabeth Fuchs Dirigentin & Moderation

Philharmonie Salzburg Nikolai Tokarev Klavier Elisabeth Fuchs Dirigentin

TICKETS € 32 (freie Platzwahl)

TICKETS € 19 (Erwachsene) / € 12 (Kinder)

TICKETS € 19/29/44/59

Veranstalter: Kinderfestspiele

Veranstalter: Philharmonie Salzburg

Veranstalter: Kinderfestspiele

PS 3

€ 12 (Jugend)

€ 12 (Jugend)


WASEDA SYMPHONY ORCHESTRA Trommeln für die Tradition So, 25. Februar 2018 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus OTTO NICOLAI Ouvertüre zu ‘Die lustigen Weiber von Windsor’ RICHARD STRAUSS Sinfonia domestica, op. 53 PJOTR I. TSCHAIKOWSKI Phantasie-Ouvertüre ‘Romeo und Julia’ MAKI ISHII Mono-Prism für japanische Trommeln Waseda Symphony Orchestra Taiko Trommler & Solisten Kazufumi Yamashita Dirigent TICKETS € 20

€ 12 (Jugend)

Auch im Rahmen seiner insgesamt 15. Tournee durch Europa gastiert das Waseda Symphony Orchestra wieder im Großen Festspielhaus.

der Phantasie-Ouvertüre ‚Romeo und Julia von Pjotr I. Tschaikowski vor allem Strauss‘ Sinfonie domestica im Zentrum des ersten Programmteils.

Traditionell liegt der Schwerpunkt bei der Programmgestaltung auf den Werken von Richard Strauss. So steht neben der Ouvertüre zu ‚Die lustigen Weiber von Windsor‘ von Otto Nicolai und

Weiterer Höhepunkt ist die Aufführung von Mono-Prism für japanische Trommeln und Orchester von Maki Ishii, das die berühmten ‚Taiko-Trommeln‘ eindrucksvoll in Bild und Ton setzt. 47


KULTUR LEBT VON IHRER ÜBERLIEFERUNG. Das Interessanteste aus Kunst und klassischer Kultur finden Sie täglich in den „Salzburger Nachrichten“. Kostenlos testen unter +43 662 / 8373-222 oder abo.salzburg.com

Die „Salzburger Nachrichten“ digital:


© Shutterstock/Grisha © Bildnachweis

© CR

© Friedl Swoboda © Bildnachweis

Mo, 12. März 2018 // 19.30 Uhr WIFI, Saal 1, Julius-Raab-Platz 2

VOR 4

Sa, 17. März 2018 // 18.15–19.30 Uhr Große Universitätsaula

TALK 4

DIE 3 AMERIKAS

SYMPHONIC TALK: PEER GYNT

Impulse eines Reisenden

Rabanser spricht über Peer Gynt

Knapp zwei Jahre war der Salzburger mit dem Auto unterwegs. Die Reise führte ihn von Salzburg ausgehend zum südlichsten Punkt Südamerikas, dann zum nördlichsten Punkt Nordamerikas und wieder zurück nach Salzburg. Rund 72.000 Kilometer, ebenso viele Fotos, viele Erwartungen und Erlebnisse fädelten sich aneinander, doch kaum etwas war so gekommen, wie geplant.

In Peer Gynt geht es um Lügen, Realitätsflucht, Trolle und Dämonen. Aber auch um die Liebe zwischen Peer und Solveig, die lebenslänglich und lebensrettend ist. Charly Rabanser und Elisabeth Fuchs diskutieren ihre jeweilige Sicht auf das Werk. Dazu die großartigen Peer Gynt Suiten Nr. 1 und Nr. 2 von Edvard Grieg.

KIF 6 Sa, 17. März // 14.00 // 16.00 So, 18. März // 11.00 // 13.00 // 15.00 // 17.00 Große Universitätsaula ZELL 5 So, 8. April 2017 // 11.00 Uhr Ferry Porsche Congress Center, Zell am See

PEER GYNT Eine Reise in eine andere Welt Die bekanntesten Melodien aus ‚Peer Gynt‘ verwoben mit einem familiengerechten Schauspiel über Peer Gynt und seine große Liebe Solveig.

Friedl Swoboda Vortragender

Philharmonie Salzburg Charly Rabanser Rezitation & Talk Elisabeth Fuchs Dirigentin & Moderation

Philharmonie Salzburg Gerhild Zeilner Solveig Charly Rabanser Peer Gynt Elisabeth Fuchs Dirigentin

TICKETS € 12

TICKETS € 32 (freie Platzwahl)

TICKETS € 19 (Erwachsene) / € 12 (Kinder)

Veranstalter: Kinderfestspiele

€ 12 (Jugend)

Veranstalter: Kinderfestspiele

49


11. bis 13. April 2018

Joseph Haydns ‚Die Schöpfung‘ zählt unbestritten zu einem der schönsten und bedeutendsten Werke der Musikgeschichte. Mit großer sprachlicher und musikalischer Farbigkeit erzählt das Oratorium schrittweise von der biblischen Erschaffung der Welt. Nach gefeierten Aufführungen von Händels Messias und Mozarts c-Moll Messe kehrt der britische Dirigent Matthew Halls nun zurück an das Pult des Mozarteumorchesters und des Salzburger Bachchors.

© Shutterstock/sdecoret

Für die Solopassagen konnten mit Bernhard Berchtold, Matthias Winckhler und Christina Gansch drei sehr angesehene Sänger gewonnen werden. Alle studierten an der Universität Mozarteum und erobern derzeit im Eiltempo die großen Konzert- und Opernbühnen der Welt. Vor allem Christina Gansch ist nicht mehr aufzuhalten auf ihrem Weg in den Opernolymp. Spätestens seit ihrem gefeierten Einstand bei den Festspielen als Barbarina in Mozarts ‘Le Nozze di Figaro’ gilt sie als ein neuer Stern am internationalen Opernhimmel.


SCHÖPFUNG Es werde Licht!

Mi, 11. April 2018 // 19.30 Uhr Do, 12. April 2018// 19.30 4+4 Fr, 13. April 2018 // 19.30 Uhr Großes Festspielhaus

GS 8 7

KA 4 MM 8 WM 8

DIE SCHÖPFUNG

Einführungsvortrag um 18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus TICKETS € 25/28/35/42/48/52/58/68/78/88

© Jon Christopher Meyers

Mozarteumorchester Salzburg Salzburger Bachchor (Alois Glaßner) Christina Gansch Sopran Bernhard Berchtold Tenor Matthias Winckhler Bass Matthew Halls Dirigent

© Kartal Karagedi

JOSEPH HAYDN Die Schöpfung, Hob. XXI:2 Oratorium für Solostimmen, Chor und Orchester

€ 12 (Jugend)

51


11. bis 25. April 2018

Mi, 11. April 2018 // 10.00 Uhr (Schülerkonzert) Mi, 11. April 2018 // 13.30 Uhr (Lehrlingskonzert) Do, 12. April 2018 // 10.30 Uhr (Lehrlingskonzert) Großes Festspielhaus ANTONIN DVORAK Ausschnitte aus ‘Aus der Neuen Welt’ MAX BRUCH Ausschnitte aus 1. Violinkonzert BEDRICH SMETANA ‚Die Moldau‘ aus ‚Mein Vaterland‘ KLAUS BADELT ‚Fluch der Karibik‘ SEPP TANZER Bozner Bergsteigermarsch (Mitspielen & Mitsingen) LUDWIG VAN BEETHOVEN ‘Freude schöner Götterfunken, …’ aus der Symphonie Nr. 9 (Mitsingen) Philharmonie Salzburg Florian Moser Violine N.N. Tanz Elisabeth Fuchs Dirigentin TICKETS € 12 für Jugendliche

Auch im April 2018 finden wieder zwei Lehrlingskonzerte und ein Schülerkonzert im Großen Festspielhaus statt. Elisabeth Fuchs führt durch ein speziell für Jugendliche konzipiertes Programm.

zuspielen. So bietet sich einigen Jugendlichen die Möglicheit, auf der Bühne des Festspielhauses zu musizieren – eine Erfahrung, die in Erinnerung bleibt.

Höhepunkt ist ein interaktiver Teil, in dem die jungen Gäste aufgefordert werden, selbst auf die Bühne zu kommen, um mitzusingen oder mit-

ANMELDUNGEN bis spätestens 15. März 2018 bei Regina Schellmann (schellman@kulturvereinigung.com).


© Hans-Peter Moser

© Jörg Kouba

Mo, 16. April 2018 // 19.30 Uhr WIFI, Saal 1 (Julius-Raab-Platz 2)

VOR 5

© Erika Mayer

WELTWUNDER DES CHINESISCHEN KAISERREICHS Die Anfänge Chinas gehen bis ca. 3.000 v. Chr. zurück, beginnen also etwa zur gleichen Zeit wie jene des alten Ägyptens. Wahrscheinlich durch die jahrhundertelange Abschottung Chinas vom Westen ist die chinesische Geschichte bei uns weitgehend unbekannt. Das ändert sich nun grundlegend, seit sich China vor einigen Jahrzehnten dem internationalen Tourismus geöffnet hat.

PS 4

Mi, 25. April 2018 // 19.30 Uhr Großer Saal der Stiftung Mozarteum

BEETHOVEN PUR

Klaviertrio Moser spielt Tripel-Konzert LUDWIG VAN BEETHOVEN Tripelkonzert für Klavier, Violine und Violoncello C-Dur, op. 56 Symphonie Nr. 7 A-Dur, op. 92

Jörg Kouba Vortragender

Philharmonie Salzburg Florian Moser Violine Sarah Moser Violoncello Lukas Moser Klavier Elisabeth Fuchs Dirigentin

TICKETS € 12

TICKETS € 19/29/44/59 Veranstalter: Philharmonie Salzburg

€ 12 (Jugend)

53


© Erika Mayer

Auch das 2016 aufgetauchte und von der Kulturvereinigung erworbene Gedicht ‘Hölderlin’ von Georg Trakl kann in der Forschungs- und Gedenkstätte besichtigt werden.

NEU Hölderlin. Der Wald liegt herbstlich ausgebreitet Die Winde ruhn, ihn nicht zu wecken Das Wild schläft friedlich in Verstecken, Indes der Bach ganz leise gleitet. So ward ein edles Haupt verdüstert In seiner Schönheit Glanz und Trauer Von Wahnsinnn, den ein frommer Schauer Am Abend durch die Kräuter flüstert. G. T. 1911

RENOVIERT!


GEORG TRAKL FORSCHUNGS- & GEDENKSTÄTTE

Die Familie Trakl war 1879 von Wiener Neustadt nach Salzburg gezogen und wohnte von 1883 – 1893 im Haus am Waagplatz, dem heutigen TraklHaus. Hier wurde der Dichter Georg Trakl am 3. Februar 1887 als fünftes Kind geboren und fünf Tage später vom evangelischen Pfarrer getauft. In den Räumen der ehemaligen Wohnung befindet sich seit 1973 die Georg-Trakl-Forschungsund Gedenkstätte, die von der Salzburger Kulturvereinigung betreut wird. Im Oktober 2016 wurde die Forschungs- und Gedenkstätte nach einer 4-monatigen Umbauphase neu eröffnet. Die nach modernen museumspädagogischen Erkenntnissen renovierte Georg Trakl Forschungs- und Gedenkstätte gliedert sich nun in drei Ausstellungsbereiche, die die Widersprüche in Trakls Leben wiedergeben sollen:

Historischer Raum (Herkunft) Ausstellungsraum (Trakl als Dichter) Medienraum (Poetisches Porträt)

Besondere Bedeutung beim Umbau hatte das neue Vermittlungskonzept mit interaktiven Stationen und Tablets, die einfach und vor allem spielerisch an die Lyrik Trakls heranführen sollen. Auf einer speziellen Oberfläche sind einzelne Werke bildender Künstler, die sich mit Trakl beschäftigt haben, zu sehen. Außerdem kann man sich Rezitationen einzelner Gedichte und Beispiele aus seinem Werk und seinen Briefen anhören. Ein in der Mitte positionierter beweglicher Vermittlungstisch bietet aktuelle themenbezogene Literatur. Schreibzeug und Papier sollen zum Verfassen eigener Gedichte anregen.

FÜHRUNGEN Montag bis Freitag, 14.00 Uhr oder nach individueller Vereinbarung ANMELDUNG SONDERFÜHRUNGEN Gerlinde Majnik, majnik@kulturvereinigung.com +43 (0)662 845346-70

EINTRITT Erwachsene: € 5 Studenten, Schüler und Gruppen über 10 Personen: € 3 pro Person LEITUNG Mag. Dr. Hans Weichselbaum trakl-gedenkstaette@kulturvereinigung.com www.georg-trakl.at 55


urg ! b z l a S Flieg aieberste Geige

lst Du d ie p s r ie H

Š Golfclub Gut Altentann

Inserat Flughafen

salzburg-airport.com

air_Anz_OG7_125x135_JAN16_def.indd 1

01.02.16 14:25


GOLF GOES CONCERT Ein exklusives ‚Golf- und Kulturprogramm‘

Zischen der schösnte Klang. Moazrt hat Billard Wir bieten unseren Gästen zweinicht Tagen ein gespielt, denn Golf war damalsinnoch erfunexklusives ausMusikgenie mehreren den. HeuteProgramm würde dembestehend reisefrohen Golfrunden wunderschönenwohl ‚Golfclub Gut ein exklusivesimGolfwochendnede auch serh Altentann‘, einem Orchesterkonzert im weltbegut gefallen. Musik und Sport weisen sehr viel rühmten Großen Festspielhaus sowie einer zweifeierGEmeinsamkeiten auf, die wir bei unserer lichen Abschlussgala im Clubhaus tätigenmusikalischen und exklusiven Golfreise nach Salzburg des Golfclubs Gut Altentann.Einheit verschmelzen zu einer unzertrennlichen

TERMINE Donnerstag, 11. bisunseren Freitag, 12. Mai 2017 lassen. Wir bieten Gästen in zwei Tagen ein exklusives Programm bestehend aus mehPROGRAMM reren Golfrunden im wunderschönen ‚Golfclub Donnerstag Gut Altentann‘, einem Orchesterkonzert im Fet 18 Löcher im Golfclub Gut Altentann spilehaus sowie iener feierlichen musikalischen Lunch im Golfclub Gut Altentann ABschlussgala im Clubhaus des Golfclubs Gut Konzerteinführung mit Einführungsvortrag Altentann. im Großen Festspielhaus [Seite 9] Freitag PROGRAMM: Turnierstart, 2er Texas Scramble im Golfclub Gut Altentann Happy Hour Abendessen mit exklusivem Kammerkonzert im Clubhaus Golfclub Gut Altentann BERATUNG & BUCHUNG Golfclub Gut Altentann, FrauVrlängerung Andrea Maier Individuelle Abreise oder möglich. Hof 54, 5302 Henndorf +43 6214 60260 office@gutaltentann.com, www.gutaltentann.com

© Kolarik

Was beim Klavier durch die Härte des Anschlags bestimmt wird, bestimmt beim ist Golfspiel der Ab‘Die Atmosphäre Salzburgs durchdrungen schlag – die Dynamik. denDies Golfspieler ist von Schönheit, Spiel undFür Kunst’. fiel bereits wohl ein melodisches Klack mit leichtem Zischen Max Reinhard bei der Gründung der weltberühmder schönste Klang. Mozart Billard gespielt, ten Salzburger Festspiele auf.hatAuch wenn Reindenn Golf war damals noch nicht erfunden. hard wohl das Schauspiel meinte, ließe sich das Heute würde demaufreisefrohen Musikgenie ein Zitat auch nahtlos das Golfspiel übertragen. exklusives Golfwochenende wohl auch sehr gut gefallen. MusikKlavier und Sport viele GemeinWas beim durchweisen die Härte des Ansamkeiten auf, die wir unserer zweitägigen schlags beestimmt wird,beibestimt beim Goflspiel und exklusiven Golfreise nach Salzburg zu einer der Abschlag - die Dynamik. Für den Goflspieunzertrennlichen Einheit verschmelzen ler ist wohl ein melodsiches Klack mitlassen. leihtem

57


MITGLIEDSCHAFTEN Förderndes Mitglied werden, die Kulturvereinigung unterstützen und darüber hinaus viele Vorteile genießen!

© Shutterstock/Renars Jurkovskis

Mit Ihrer Unterstützung ermöglichen Sie u.a. die Realisierung außergewöhnlicher Konzerte im Großen Festspielhaus Jugendprojekte wie die Schüler- und Lehrlingskonzerte die Förderung junger Nachwuchskünstler das Salzburger Straßentheater den Ankauf von Objekten für die Trakl Forschungs- und Gedenkstätte

Red Card

Silver Card Gold Card

€ 70

€ 500

€ 2.500

Eine detaillierte Informationsbroschüre mit den Vorteilen der jeweiligen Mitgliedschaft liegt bei den Konzerten im Großen Festspielhaus auf. Nähere Informationen finden Sie außerdem auf unserer Webseite unter www.kulturvereigung.com.


SPAREN Sie bis zu

55%

© Erika Mayer

© Chris Hofer

in Ihrem Abonnement

Abonnements & Saalpläne Große Musik im Großen Festspielhaus 59


DIE GROSSE SYMPHONIE

MUSIK DER MEISTER

GS

Mittwoch // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus

Donnerstag // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus

10. Mai 2017 // Swedish Radio Symphony Orchestra // Bell // Harding

GS 1

DVORAK Othello – Konzertouvertüre für Orchester, op. 93 BRUCH Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll, op. 26 BRAHMS Symphonie Nr. 1 c-Moll, op. 68

[Seite 9] GS 2

BEETHOVEN Konzert für Violine und Orchester D-Dur, op. 61 BERLIOZ Symphonie Fantastique, op. 14

[Seite 15]

18. Oktober 2017 // Orquestra de Cadaqués // Moreno // Martin

GS 3

ALBÉNIZ Cataluña aus der ‘Suite española’, op. 47 PIAZZOLLA Las Cuatro Estaciones porteñas für Violine und Streichorchester MENDELSSOHN-BARTHOLDY Symphonie Nr. 3 a-Moll, op. 56 ‘Die Schottische’

[Seite 27]

15. November 2017 // Brussels Philharmonic // Capuçon // Denève

GS 4

CONNESSON Maslenitsa LALO Konzert für Violoncello und Orchester d-Moll PROKOFJEW Ausschnitte aus Cinderella STRAWINSKI ‘Der Feuervogel’ – Suite Nr. 2 (1919)

[Seite 31]

17. Jänner 2018 // Ungarische Nationalphilharmonie // Leleux

GS 5

MOZART Konzert für Oboe und Orchester C-Dur, KV 314 LISZT Les Préludes, Symphonische Dichtung SCHUBERT Symphonie Nr. 4 c-Moll, D 417 ‘Tragische’

[Seite 38]

7. Februar 2018 // Tschaikovsky Symphony Orchestra // Korobeinikov // Fedoseyev

21. Februar 2018 // Wiener Symphoniker // Klambauer // Shani MOZART Ouvertüre zu ‘Le Nozze di Figaro’ MOZART Konzert für Flöte und Orchester Nr. 1 G-Dur, KV 313 PROKOFJEW Symphonie Nr. 5 B-Dur, op. 100

11. April 2018 // Mozarteumorchester Salzburg // Bachchor // Gansch // Berchtold // Winckhler // Halls HAYDN Die Schöpfung, Hob. XXI:2, Oratorium für Solostimmen, Chor und Orchester

ABOPLUS Mi, 11. Oktober 2017 // Jubiläumskonzert Mozarteumorchester Salzburg // Peter Lang // Riccardo Minasi Fr, 13. und Sa, 14. Oktober 2017 // Soul meets Classic Philharmonie Salzburg // Mano Ezoh // Elisabeth Fuchs

11. Mai 2017 // Swedish Radio Symphony Orchetra // Bell // Harding

MM 1

BRUCH Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll, op. 26 MAHLER Symphonie Nr. 5 cis-Moll

27. September 2017 // Mozarteumorchester Salzburg // Tjeknavorian // Letonja

GLINKA Ouvertüre zu ‘Ruslan und Ljudmila’ TSCHAIKOWSKI Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 G-Dur, op. 44 SCHOSTAKOWITSCH Symphonie Nr. 10 e-Moll, op. 93

MM

GS 6

[Seite 41] GS 7

[Seite 44] GS 8

[Seite 51

[Seite 21] [Seite 23]

[Seite 9]

28. September 2017 // Mozarteumorchester Salzburg // Tjeknavorian // Letonja

MM 2

SIBELIUS Konzert für Violine und Orchester d-Moll, op. 47 BERLIOZ Symphonie Fantastique, op. 14

[Seite 15]

19. Oktober 2017 // Orquestra de Cadaqués // Moreno // Martin

MM 3

ALBÉNIZ Cataluña aus der ‘Suite española’, op. 47 PIAZZOLLA Las Cuatro Estaciones porteñas für Violine und Streichorchester MENDELSSOHN-BARTHOLDY Symphonie Nr. 3 a-Moll, op. 56 ‘Die Schottische’

[Seite 27]

16. November 2017 // Brussels Philharmonic // Vogt // Denève

MM 4

TURNAGE Passchendaele GRIEG Konzert für Klavier und Orchester a-Moll, op. 16 STRAWINSKI ‘Der Feuervogel’ – Suite Nr. 2 (1919) RAVEL ‘Daphnis et Chloé’ – Suite Nr. 2

[Seite 31]

18. Jänner 2018 // Ungarische Nationalphilharmonie // Leleux

MM 5

BEETHOVEN Ouvertüre zu Collins Trauerpiel ‘Coriolan’, op. 62 LEBRUN Konzert für Oboe und Orchester d-Moll SCHUBERT Symphonie Nr. 4 c-Moll, D 417 ‘Tragische’

[Seite 38]

8. Februar 2018 // Tschaikovsky Symphony Orchestra // Korobeinikov // Fedoseyev GLINKA Ouvertüre zu ‘Ruslan und Ljudmila’ TSCHAIKOWSKI Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 G-Dur, op. 44 MUSSORGSKY Bilder einer Ausstellung

22. Februar 2018 // Wiener Symphoniker // Klambauer // Shani MOZART Ouvertüre zu ‘Le Nozze di Figaro’ MOZART Konzert für Flöte und Orchester Nr. 1 G-Dur, KV 313 PROKOFJEW Symphonie Nr. 5 B-Dur, op. 100

12. April 2018 // Mozarteumorchester Salzburg // Bachchor // Gansch // Berchtold // Winckhler // Halls HAYDN Die Schöpfung Hob. XXI:2 Oratorium für Solostimmen, Chor und Orchester

ABOPLUS Mi, 11. Oktober 2017 // Jubiläumskonzert Mozarteumorchester Salzburg // Peter Lang // Riccardo Minasi Fr, 13. und Sa, 14. Oktober 2017 // Soul meets Classic Philharmonie Salzburg // Mano Ezoh // Elisabeth Fuchs

MM 6

[Seite 41] MM 7

[Seite 44] MM 8

[Seite 51]

[Seite 19] [Seite 23]


WELT DER MUSIK

ABO-VORTEILE

WM

Freitag // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus

JETZT abonnieren und viele Vorteile genießen.

12. Mai 2017 // Swedish Radio Symphony Orchestra // Harding

WM 1

BOULEZ Rituel in memoriam Bruno Maderna MAHLER Symphonie Nr. 5 cis-Moll

[Seite 9]

29. September 2017 // Mozarteumorchester Salzburg // Tjeknavorian // Letonja

WM 2

BEETHOVEN Konzert für Violine und Orchester D-Dur, op. 61 BERLIOZ Symphonie Fantastique, op. 14

[Seite 15]

20. Oktober 2017 // Orquestra de Cadaqués // Moreno // Martin

WM 3

BIZET Auszüge aus den L’Arlesienne-Suiten Nr. 1 und Nr. 2 SARASATE Zigeunerweisen für Violine und Orchester, op. 20 SARASATE Carmen-Fantasie, op. 25 BIZET Symphonie Nr. 1 C-Dur

[Seite 27]

17. November 2017 // Brussels Philharmonic // Vogt // Denève

WM 4

CONNESSON Flammenschrift GRIEG Konzert für Klavier und Orchester a-Moll, op. 16 BEETHOVEN Symphonie Nr. 3 Es-Dur, op. 55 ‘Eroica’

[Seite 31]

19. Jänner 2018 // Brucknerorchester Linz // Poschner

WM 5

BRUCKNER Symphonie Nr. 8 c-Moll, WAB 108

[Seite 38]

9. Februar 2018 // Tschaikovsky Symphony Orchestra // Korobeinikov // Fedoseyev MUSSORGSKY Die Nacht auf dem kahlen Berge – Symphonische Dichtung PROKOFJEW Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 g-Moll, op. 16 MUSSORGSKY Bilder einer Ausstellung

23. Februar 2018 // SWR Symphonieorchester // Maisky // Shokhakimov DVORAK Konzert für Violoncello und Orchester h-moll, op. 104 SCHOSTAKOWITSCH Symphonie Nr. 1 f-Moll, op. 10

13. April 2018 // Mozarteumorchester Salzburg // Bachchor // Gansch // Berchtold // Winckhler // Halls HAYDN Die Schöpfung Hob. XXI:2 Oratorium für Solostimmen, Chor und Orchester

SPAREN Sie - bis zu 55 % im Vergleich zum Einzelkartenkauf - 10 % beim Kauf von Konzerteinzelkarten im Vorverkauf TAUSCHEN Sie Ihr Abokonzert nach Verfügbarkeit gegen ein anderes Abokonzert ein Mal pro Saison kostenlos (gültig für GS, MM, WM) ERSPAREN Sie sich WARTEZEITEN an den Kassen ÜBERTRAGEN Sie Ihre Abo-Karte an Freunde und Verwandte  Nehmen Sie kostenlos an unseren KONZERTEINFÜHRUNGEN vor jedem Abokonzert um 18.45 Uhr in der Fördererlounge teil WERBEN SIE ABONNENTEN Pro neu geworbenem Konzertabonnenten für die Zyklen ‚Die große Symphonie‘, ‚Musik der Meister‘ und ‚Welt der Musik‘ erhalten Sie eine Freikarte für eine Veranstaltung aus diesen Konzertreihen

WM 6

[Seite 41] WM 7

ABOPLUS (-30 %) Mit dem ABOPLUS haben Sie die Möglichkeit, das Jubiläumskonzert und ‚Soul meets Classic‘ in Ihr Abonnement zu integrieren.

PREISE

[Seite 45] WM 8

[Seite 51]

Kategorie

1

2

3

4

5

6

7

8

Preise in €

318

288

268

248

238

218

188

168

4er WAHLABO ABOPLUS Mi, 11. Oktober 2017 // Jubiläumskonzert Mozarteumorchester Salzburg // Peter Lang // Riccardo Minasi Fr, 13. und Sa, 14. Oktober 2017 // Soul meets Classic Philharmonie Salzburg // Mano Ezoh // Elisabeth Fuchs

[Seite 19]

[Seite 23]

Wählen Sie aus insgesamt 24 Konzerten der Salzburger Kulturvereinigung und sparen Sie 20% beim 4er Wahlabo im Vergleich zum Einzelkartenpreis. Wählen Sie Ihre ganz persönlichen 4 Wunschkonzerte aus den Zyklen GS, MM und WM, erhältlich in den Kategorien 1 bis 5 (€ 167 bis € 282).

61


6er // 8er WAHLABO Wählen Sie aus insgesamt 40 Konzerten der Salzburger Kulturvereinigung und sparen Sie 20 % beim 6er Wahlabo und 30 % beim 8er Wahlabo im Vergleich zum Einzelkartenpreis. Wählen Sie Ihre ganz persönlichen 6 bzw. 8 Wunschkonzerte aus dem unten stehenden Angebot. Wahlabonnements sind nur in den Kategorien 1 bis 6 erhältlich. MAI 2017

Mi, 10. Mai // 19.30 // GFH Do, 11. Mai // 19.30 // GFH Fr, 12. Mai // 19.30 // GFH Mo, 29. Mai // 19.30 // MOZ

BRAHMS ERSTE JOSHUA BELL SPIELT BRUCH MAHLERS FÜNFTE BENJAMIN SCHMID

Dvorak // Bruch // Brahms Bruch // Mahler Boulez // Mahler Ravel // Penderecki // Brahms

Swedish Radio Symphony Orchestra // Bell // Harding [Seite 9] Swedish Radio Symphony Orchestra // Bell // Harding [Seite 9] Swedish Radio Symphony Orchestra // Bell // Harding [Seite 9] Curtis Symphony Orchestra // Schmid // Díaz // Serkin // Vänskä [Seite 10]

Beethoven // Berlioz Sibelius // Berlioz Beethoven // Berlioz

Mozarteumorchester // Tjeknavorian // Letonja Mozarteumorchester // Tjeknavorian // Letonja Mozarteumorchester // Tjeknavorian // Letonja

[Seite 15] [Seite 15] [Seite 15]

Smetana // Mozart // Tschaikowski Hold on, In Time, Imagine, u.a. Hold on, In Time, Imagine, u.a. ‚Nie wieder Pro Brass‘ Albéniz // Piazzolla // Mend.-Bartholdy Albéniz // Piazzolla // Mend.-Bartholdy Bizet // Sarasate Mozart Beethoven // Zeilner // Strauß

Mozarteumorchester Salzburg // Lang // Minasi Philharmonie Salzburg // Chöre // Ezoh // Fuchs Philharmonie Salzburg // Chöre // Ezoh // Fuchs Pro Brass Orquestra de Cadaqués // Moreno // Martín Orquestra de Cadaqués // Moreno // Martín Orquestra de Cadaqués // Moreno // Martín Philharmonie Salzburg // Rouilly // Riebl SKV Sinfonieorchester // Sannicandro // G. Zeilner // Zeilner

[Seite 21] [Seite 23] [Seite 23] [Seite 25] [Seite 27] [Seite 27] [Seite 27] [Seite 28] [Seite 29]

Connesson // Lalo // Prokofjew // u.a. Turnage // Grieg // Strawinski // Ravel Connesson // Grieg // Beethoven

Brussels Philharmonic // Capuçon // Denève Brussels Philharmonic // Vogt // Denève Brussels Philharmonic // Vogt // Denève

[Seite 31] [Seite 31] [Seite 31]

Broadway // Strauss Schlager Broadway // Strauss Schlager

Philharmonie Salzburg // Gudmundsson // Fuchs Ballaststofforchester // Solisten // Achatz Philharmonie Salzburg // Gudmundsson // Fuchs Ballaststofforchester // Solisten // Achatz

[Seite 35] [Seite 34] [Seite 35] [Seite 34]

SEPTEMBER 2017 Mi, 27. September // 19.30 // GFH BEETHOVEN VIOLINKONZERT Do, 28. September // 19.30 // GFH SIBELIUS VIOLINKONZERT Fr, 29. September // 19.30 // GFH BEETHOVEN VIOLINKONZERT OKTOBER 2017

Mi, 11. Oktober // 19.30 // GFH Fr, 13. Oktober // 19.30 // GFH Sa, 14. Oktober // 19.30 // GFH So, 15. Oktober // 19.30 // UA Mi, 18. Oktober // 19.30 // GFH Do, 19. Oktober // 19.30 // GFH Fr, 20. Oktober // 19.30 // GFH Sa, 21. Oktober // 19.30 // MOZ So, 22. Oktober // 11.00 // MOZ

JUBILÄUMSKONZERT SOUL MEETS CLASSIC SOUL MEETS CLASSIC PRO BRASS SUITE ESPAÑOLA SUITE ESPAÑOLA L´ARLESIENNE MOSTLY MOZART SONNTAGSMATINEE

NOVEMBER 2017 Mi, 15. November // 19.30 // GFH GAUTIER CAPUÇON SPIELT LALO Do, 16. November // 19.30 // GFH LARS VOGT SPIELT GRIEG Fr, 17. November // 19.30 // GFH BEETHOVENS EROICA DEZEMBER 2017 So, 31. Dezember // 15.00 // FPCC SILVESTERKONZERT ZELL AM SEE So, 31. Dezember // 16.00 // UA SYLVESTERGALA So, 31. Dezember // 18.00 // FPCC SILVESTERKONZERT ZELL AM SEE So, 31. Dezember // 19.30 // UA SYLVESTERGALA


GUTSCHEINE – Musik zum Verschenken Wenn Sie gerne einen Konzertbesuch verschenken möchten, dann kaufen Sie doch einfach einen unserer Geschenkgutscheine. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in unserem Kartenbüro. JÄNNER 2018

Mo, 1. Jan. // 11.00 // GFH Mo, 1. Jan. // 15.00 // GFH Mo, 1. Jan. // 19.00 // GFH Mi, 17. Jan. // 19.30 // GFH Do, 18. Jan. // 19.30 // GFH Fr, 19. Jan. // 19.30 // GFH

NEUJAHRSKONZERT NEUJAHRSKONZERT NEUJAHRSKONZERT LELEUX SPIELT MOZART DIE TRAGISCHE BRUCKNERS ACHTE

Strauss // Saint-Saëns // Wagner // Verdi Beethoven // Gershwin // Armstrong Beethoven // Gershwin // Armstrong Mozart // Liszt // Schubert Beethoven // Lebrun // Schubert Bruckner

Zagreb Philh. Orchestra // Chöre // Höller // Danzmayr Philharmonie Salzburg // Flores // Fuchs Philharmonie Salzburg // Flores // Fuchs Ungarische Nationalphilharmonie // Leleux Ungarische Nationalphilharmonie // Leleux Brucknerorchester Linz // Poschner

[Seite 37] [Seite 37] [Seite 37] [Seite 38] [Seite 38] [Seite 39]

TSCHAIKOWSKI KLAVIERKONZERT BILDER EINER AUSSTELLUNG PROKOFJEW KLAVIERKONZERT FASCHINGSMATINEE MOZART FLÖTENKONZERT MOZART FLÖTENKONZERT MISCHA MAISKY SPIELT DVORAK WASEDA SYMPHONY ORCHESTRA

Glinka // Tschaikowski // Schostakowitsch Glinka // Tschaikowski // Mussorgsky Mussorgsky // Prokofjew Strauss // u.a. Mozart // Prokofjew Mozart // Prokofjew Dvorak // Schostakowitsch Nicolai // Strauss // Tschaikowski // Ishii

Tschaikowski Symph. Orch. // Korobeinikov // Fedoseyew [Seite 41] Tschaikowski Symph. Orch. // Korobeinikov // Fedoseyew [Seite 41] Tschaikowski Symph. Orch. // Korobeinikov // Fedoseyew [Seite 41] Orchester der SKV // Solisten // Zeilner [Seite 43] Wiener Symphoniker // Klambauer // Shani [Seite 44] Wiener Symphoniker // Klambauer // Shani [Seite 44] SWR Symphonieorchester // Maisky // Shokhakimov [Seite 45] Waseda Symph. Orch. // Taiko-Trommler // Yamashita [Seite 47]

DIE SCHÖPFUNG DIE SCHÖPFUNG DIE SCHÖPFUNG

Haydn Haydn Haydn

Mozarteumorchester // Bachchor // Solisten // Halls Mozarteumorchester // Bachchor // Solisten // Halls Mozarteumorchester // Bachchor // Solisten // Halls

FEBRUAR 2018

Mi, 7. Feb. // 19.30 // GFH Do, 8. Feb. // 19.30 // GFH Fr, 9. Feb. // 19.30 // GFH So, 11. Feb. // 11.00 // MOZ Mi, 21. Feb. // 19.30 // GFH Do, 22. Feb. // 19.30 // GFH Fr, 23. Feb. // 19.30 // GFH So, 25. Feb. // 19.30 // GFH

APRIL 2018 Mi, 11. April // 19.30 // GFH Do, 12. April // 19.30 // GFH Fr, 13. April // 19.30 // GFH

GFH MOZ UA FPCC

Großes Festspielhaus Großer Saal der Stiftung Mozarteum Große Universitätsaula Ferry Porsche Congress Center (Zell am See)

[Seite 51] [Seite 51] [Seite 51]

63


KLEINES ABO

KOMBINIERTES ABO

KA

3 Konzerte im Großen Festspielhaus 1 Konzert im Großen Saal der Stiftung Mozarteum

Sa, 21. Oktober 2017 // 19.30 Uhr // Gr. Saal Stift. Mozarteum

KA 1

[Seite 28]

Mi, 15. November 2017 // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus

KA 2

GAUTIER CAPUÇON SPIELT LALO Werke von Connesson, Lalo, Prokofjew & Strawinski Brussels Philharmonic // Capuçon // Denève

4+4 1 Mi, 20. Sept. 2017 // 19.30 Uhr // Schauspielhaus DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY

[Seite 28]

[Seite 31]

Do, 18. Jänner 2018 // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus

KA 3

DIE TRAGISCHE

[Seite 31]

Sa, 16. Dezember // 19.00 Uhr // Schauspielhaus CHARLEYS TANTE

DIE TRAGISCHE

KA 4

4+4 6 Sa, 17. Februar // 19.00 Uhr // Schauspielhaus JÄGERSTÄTTER

HAYDN: DIE SCHÖPFUNG Mozarteumorchester Sbg. // Bachchor // Solisten // Halls [Seite 51]

Mozarteumorchester Salzburg // Tjeknavorian // Letonja [Seite 15]

3x3 2 Di, 18. Okt. 2017 // 19.30 Uhr // Schauspielhaus DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY

Di, 14. November // 18.00 Uhr // LT in Felsenreitschule

3x3 3

So, 17. Dezember // 19.00 Uhr // Schauspielhaus CHARLEYS TANTE

3x3 4

Do, 18. Jänner 2018 // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus

3x3 5

OPER

Mi, 11. April 2018 // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus HAYDN: DIE SCHÖPFUNG

4+4 5

[Seite 38]

[Seite 38]

Mi, 11. April 2018 // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus

3x3 1

SIBELIUS VIOLINKONZERT

4+4 4

Do, 18. Jänner 2018 // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus

Werke von Beethoven, Lebrun und Schubert Ungarische Nationalphilharmonie // Leleux

Do, 28. Sept. 2017 // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus

4+4 3

Mi, 15. November // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus

GAUTIER CAPUÇON SPIELT LALO

4+4 2

Sa, 21. Oktober // 19.30 Uhr // Gr. Saal Stift. Mozarteum

MOSTLY MOZART

3x3

3 Konzerte im Großen Festspielhaus 3 Theaterabende im Schauspielhaus 3 Vorstellungen des Salzburger Landestheaters

4 Konzerte 4 Theaterabende im Schauspielhaus

MOSTLY MOZART Werke von Mozart Philharmonie Salzburg // Rouilly // Riebl

SALZBURG

4+4

4+4 7

[Seite 51]

4+4 8

Sa, 19. Mai // 19.00 Uhr // Schauspielhaus MOULIN ROUGE

DIE TRAGISCHE

Ungarische Nationalphilharmonie // Leleux

[Seite 38]

Mi, 7. Februar 2018 // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus

3x3 6

TSCHAIKOWSKI KLAVIERKONZERT

Tschaikovsky Symph. Orchestra // Korobeinikov // Fedoseyev [Seite 41] Sa, 3. März // 19.00 Uhr // Landestheater

3x3 7

Di, 10. April // 19.30 Uhr // Landestheater

3x3 8

Sa, 26. Mai // 19.00 Uhr // Schauspielhaus

3x3 9

SCHAUSPIEL SCHAUSPIEL

PREISE Preiskategorie ABO

PREISE 1

2

3

Preiskategorie

176

140

80

ABO

MOULIN ROUGE

PREISE 1

2

3

268

232

172

Preiskategorie ABO

1

2

3

315

266

205


KINDERFESTSPIELE

KINDERFESTSPIELE

KIF

Salzburg Stadt 1x amadeus terminal 2 5 x Große Universitätsaula

PHILHARMONIE SALZBURG & TALK-ABO

ZELL

Zell am See 5x Ferry Porsche Congress Center

KIF Sa, 24. Juni // 14.00 Uhr // 16.00 Uhr // amadeus t. 2 So, 25. Juni // 11.00 Uhr // 13.00 Uhr // 15.00 Uhr // 17.00 Uhr

VIVALDI – DIE VIER JAHRESZEITEN

1

3x Großer Saal der Stiftung Mozarteum 1x Großes Festspielhaus PS 4x Große Universitätsaula TALK

Do, 29. & Fr, 30. Juni // 10.00 Uhr // FPCC

VIVALDI - DIE VIER JAHRESZEITEN

ZELL 1

[Seite 11]

PS

Sa, 30. September // 18.15 – 19.30 Uhr // Gr. Universitätsaula

BEST OF TSCHAIKOWSKI

[Seite 11]

KIF Sa, 30. September // 14.00 Uhr // 16.00 Uhr // UA So, 1. Oktober // 11.00 Uhr // 13.00 Uhr // 15.00 Uhr // 17.00 Uhr

SCHWANENSEE

2

[Seite 16]

Sa, 11. November // 14.00 Uhr // 16.00 Uhr // UA

KIF 3

So, 8. Oktober // 16.00 Uhr // FPCC

ZELL 2

SCHWANENSEE

[Seite 16]

So, 3. Dezember // 11.00 Uhr // FPCC

ZELL 3

SWINGING CHRISTMAS

[Seite 32]

So, 12. November // 11.00 Uhr // 13.00 Uhr // 15.00 Uhr // 17.00 Uhr

JOSEPH HAYDN FOR KIDS

[Seite 29]

KIF 4 Sa, 16. Dezember // 14.00 Uhr // 16.00 Uhr // UA So, 17. Dezember // 11.00 Uhr // 13.00 Uhr // 15.00 Uhr // 17.00 Uhr

SWINGING CHRISTMAS

[Seite 32]

So, 4. März // 11.00 Uhr // FPCC

ZELL 4

DIE FLEDERMAUS

[Seite 46]

So, 8. April // 11.00 Uhr // FPCC

ZELL 5

PEER GYNT

[Seite 49]

DIE FLEDERMAUS

Mi, 8. November // 19.30 Uhr // Gr. Saal Stiftung Mozarteum

SYMPHONIC DANCES & BRUCKNER SIEBTE

Sa, 16. Dezember // 18.15 – 19.30 Uhr // Gr. Universitätsaula

SYMPHONISCHES PUNSCHKONZERT

TALK 2

[Seite 32]

Fr, 22. Dezember // 19.30 Uhr // Großes Festspielhaus

PS 2

TANGOS & WEIHNACHTLICHES AUS ALLER WELT [Seite 33] TALK 3

Sa, 24. Februar // 18.15 – 19.30 Uhr // Gr. Universitätsaula

BEST OF FLEDERMAUS

[Seite 46]

TOKAREV SPIELT SCHUMANN

3

[Seite 46]

[Seite 46] TALK 4

Sa, 17. März // 18.15 – 19.30 Uhr // Gr. Universitätsaula KIF Sa, 17. März // 14.00 Uhr // 16.00 Uhr // UA So, 18. März // 11.00 Uhr // 13.00 Uhr // 15.00 Uhr // 17.00 Uhr

PEER GYNT

6

SYMPHONIC TALK: PEER GYNT

[Seite 49]

[Seite 49]

Mi, 25. April // 19.30 Uhr // Gr. Saal d. Stiftung Mozarteum

BEETHOVEN PUR

PREISE

5 Konzerte (ab Sept.)

PS 1

[Seite 29]

Mi, 28. Februar // 19.30 Uhr // Gr. Saal d. Stiftung Mozarteum PS

KIF 5 Sa, 24. Februar // 14.00 Uhr // 16.00 Uhr // UA So, 25. Februar // 11.00 Uhr // 13.00 Uhr // 15.00 Uhr // 17.00 Uhr

6 Konzerte (ab Juni)

TALK 1

[Seite 16]

PREISE Kinder ab 3

Erwach­ sene

8

48

76

4 Konzerte (ab Okt.)

65

5 Konzerte (ab Juni)

0

40

PREISE Schul­ anfänger

Schul­ anfänger

PS 4

[Seite 53]

Kinder ab 3

Erwach­sene

0

36

57

PS-ABO

8

40

65

Symphonic Talk-Abo

Preiskategorie

1

2

3

4

158

128

98

68

96 (freie Platzwahl) // 36 (Jugendliche)

65


GROSSES FESTSPIELHAUS Die Große Symphonie [Seite 60] Musik der Meister [Seite 60] WM Welt der Musik [Seite 60] 8er Wahlabo [Seite 62] 6er Wahlabo [Seite 62] 4er Wahlabo [Seite 61] GS

MM

1

7 8 9

12 13

2

6

4

3

6

4

4

248

3

6

4

3

1

20

3

24

1

25 26 1

2

1

2

1 2

3

4

3

2 3

4

5

7

8

7

8 8

7 8

2

8

7

8 9

6

10

8

10 10

9

10 10 11

12

238 1

218

2 3

7

9 9

10

188

4 5 6

168

7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

1

2

1

2

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 3

2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 4

1

2

3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 5

4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 6

3 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 7

12

11

10 10

9

9

5

5

10

9 9

11

11 11 11 11 11 11 13

11

13

12 12 12 12 12

13 13 13 13 13 13

14

14 14 14 14 14

15

16

15 15 15 15 15

16 16 16 16 16 16 16

17

18

14

15

8 9

10

10

12

12

13

15 15

15

11 16

17

16

15

17

16

17

18 18

20

19 21

20

21

20

20

19

21

22

22

23

24

25

26

2

27

24

23

25

24

15

24

25

26

15

26

27

26

27

26

28

27

28

27

3

28 29

28

5

30

31

6

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

7

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

8

18

19 19 19

20

21

21 21

22

23

24

27

26

23

24

25

28 28

27

28

27

28

29

28

29 29 29

30

30 30 30

31

31 31

32 32

31

32

32 33

33 33 33

34

34

35

36

37

12

30

31

32

33

34

35

36

13

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

14

27

28

13

27

28

14

13

29

29 15

14 30

30

30

16

15 31 31

31

32 17

16 32

18

17 33

33 19

18 34

34 20

19 35

35 21

20 36

36 22

21

37

37

15

23

22 38

16

23

39

32

33

34

35

36

37

38

39

40

19

41

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

20

41

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

21

41

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

22

41

23

25 26

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

23

41

24

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

24

41

25

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

25

41

39

40

26

26

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 8

5 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7 9

6

27

19

20

21

22

23

24

25

16

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

27

43

27

8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 10

7 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 11

8 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 12

1 2

1

2 3 3

4

4

5

1 44 9 11 11 11

10 12 12 12

11 13 13 13

6

12 14 14 14

13 15 15 15

14 16 16 16

15 17 17 17

7

16 18 18 18

17 19 19 19

18 20 20 20

19 21 21 21

8

1 33

1

1

2 3 4

9 10 8 11 11 12 12 13 13 14 14 15 15 13

14

15

7

11 11 11 11 11 16

9 12 12 12 12 12 17

13 13 13 13 13 18

14 14 14 14 14 19

10 15 15 15 15 15 20

16 16 16 16 16 21

11 11 11

12 12 12

17 17 17 17 17 22

13 13 13 18

18 18 18 18 23

19 19 19 19 24

20 20 20 20 25

4 4 4 19 21 21 21 21 26

8 9

20

21

22

23

24

25

26

27

29

30

31

32

1

2

22

23

24

25

26

27

2

29

30

31

32

33

34

2

2 3

3

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

3

4

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

4

5

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

5

6

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

6

7

11

12

13

14

15

16

17

8

15

16

17

18

19

20

21

9

15

16

17

18

19

20

21

18 22 22

10

10

15

16

17

18

19

20

21

22

11

11

20

21

22

23

24

25

26

27

12

28

19 23 23 23 28

20 24 24 24 29

21 25 25 25 30

22 26 26 26 31

23 27 27 27 32

4

35 35

8

9

9

10

10

11

12

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

12

13

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

13

14

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

14

36 36

11 12 13 14

15

15

28 28 28 33 35 35 35 22

29 29 29

16

37 37

38 38 38

16

30 30 30

31 31 31

37 39 39 39

40 40 40

41 41 41

42 42 42

43 43 43

44 44 44

43 45 45 45

1

2

2

3

3

4

4

5

36 36 36 23

10 11

9

37 37 37 24 33

38 38 38 25 34

39 39 39 26 35

36 40 40 40 27 36

37 41 41 41 28 37

38 42 42 42 29 38

46 46 46 24

39 43 43 43 30 39

40 44 44 44 31 40

41 45 45 45 32 41

11

12

12

13

13

14

14

15

15 42

43

44

24 32 32 32 42 46 46 46 33 45

1 2

25 26

57

27

3

5

4

6

6

4 7

2

8

3 4 5

8

45 47 47 47 25

6

8

10

5

25

7

35

34

32 28

37

36

42

9

8

14

36

35

39

41

8

7

13

27

35

34

38

40

6

3

2

1

6

5

4

1

8

7

6

5

4

3

2 5

55

4

3

2

1

54

53

52

51

50

49

48

47

46

45

44

47

46

45

44

43

42

49

48

3

24

58

57

56

2

56

55

54

6

22

56

55

54

53

52

51

50

54

53

52

51

50

53

52

51

50

49

48

47

46

45

44

43

42

1 4

44

43

42

50

49

48

47

46

49

48

47

46

45

5

4

21

56

55

3

1

23

56

55

54

53

52

51

54

53

52

51

50

49

48

47

46

45

44

43

42

45

44

43

42

47

46

45

44

43

42

17

21 22

24

43

42

54

53

52

20

54

53

52

51

50

49

48

19 54

53

52

51

50

49

48

18

56

52

51

50

49

48

47

46

45

1 2

51

50

49

48

47

46

45

44

15

52

55

47

46

45

44 44

43

42

41

18

43

42

41

17

40

20

22 23

44

43

42

41

40

39

38 26

40

39

48

47

46

45

14

52

51

50

49

13

51

51

50

49

48

47

46

45

44

43

42

41

43

42

41

40

39

38

37

29

39

38

45

44

12

51 50

49

48

47

46

11

50

49

48

47

46

45

44

43

42

41

40

41

40

39

38

37

36

35

11

37

36

35

10

43

42

10 48

47

46

45

44

9

48

47

46

45

44

43

42

41

40

39

38

40

39

38

37

36

35

34

9 34

35

34

33

42

41

8 47

46

45

44

46

45

44

43

7

44

43

43

42

41

40

39

38

37

36

38

26

25

26

27 27

26

29 22

26 26

25

26

25 25

25 25

24

25

24 24

24 24

23

24

23 23

23 23

22

23

22 22

22 22

21

22

21

20

21 21

20

20

20

20 20

33

32

36

35

34

38

37

6

43

42 42

41

40

39

5

43

42

41

40

39

38

37

36

35

34

33

32

37

36

35

34

33

32

31

32

31

30

4

40

41

40

39

38

3

40

39

38

37

36

35

34

33

2 39

38

37

36

35

34

33

32

31

30

29

4

30

29

28

33

32

31

30

29

1

37

36

35

34

37

36

35

34

33

32

31

30

29

28

29

22

19

21

27

21

12

20

1

20

12

19

26

19

11

18

25

20

11

17

24

24

23

17

19

23

23

23

22

18

20

22

22

21

21

21

16 18 19

20

22

19

19

19

18

19

21

18

18

19

19

19

18

18

20

17

18

18

17

19

18

17

17

17 18

18

17

18

17

17

18

16 17

16 17

17

16

17

16

16

14

16 16

15

16

16

15 16

16

15

15

14 15

14 15

16

15

13

15

13

14

14

13 14

7

8

14

12

14

6

11

15

15

16

15 15

14

14

14

15

16

15

14 14

14 14

15

14

13

13

14

13 13

14

13

12 12

12

13

13

13

6

9

12

13

12

12

12

12

12

11

12

11

11 11

10 10

11

13

5

13

13

3

5

7

12

11

10

10 10

9 9

10

9

8

7

6

9

8

7

6

5 6

7

6

5

4

8

8

7

6

5

4

3

6

6

5

8

9

8

9

9

12

11

11 11

10

11

10

10 10

9

8

8 8

7 7

7

6

5

4

7

6

5

4

3

6

5

4

3

1

4

6

7 7

6

5

5

4

3

2 2

5

6 6

5

4

4

3

2

1 1

4

3

2

1

22 23

27

2

1

21

1

5

3

19

2 5

5

4

7

9 9

8

9

3

5

13

12

2

2

3

12

12

1

1

11

12

11

11

10

11

10

11

10

10

9

8

8 8

7

6

8

7

7 7

6

5

5

18

3

288 268

2

2 5

4

6 6

5

4

4

3

4

3

3 3

2

1

1

2

3

2

1

2

2

5

7

6

10

9

10

9

9

9

8

9

8

8

8

7

8

7

7

6

5

5

4

3

5

4

4

3

2

4

3

3

2

1

1 1

2

1

11

2

7

6

7

6

6

6

5

6

5

5

5

4

5

4

4

3

4

3

4

3

3

2

1

1 1

10

1

318

1

3

2

3

2

2

2

1

2

1

1

6

14

1

1

4 5

15

Abo-Preise (GS, MM, WM) in €

1

2 3

25 33 33 33 43 47 47 47 34 46

46 48 48 48 26 26 26 34 34 34 44 48 48 48 35 47

47 49 49 49 27 27 27 35 35 35 45 49 49 49 36 48

48 50 50 50 28 28 28 36 36 36 46 50 50 50 37 49

49 51 51 51 29 29 29 37 37 37 47 51 51 51 38 50

50 52 52 52 30 30 30 38 38 38 48 52 52 52 39 51

51 53 53 53 31 31 31 39 39 39 49 53 53 53 40 52

1 54 54 54 32 32 32 40 40 40 50 54 54 54 41 53

55 55 55 33 33 33 41 41 41 51 55 55 55 42 54

2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 55

56

16


GROSSES FESTSPIELHAUS Einzelkarten GS MM WM Jubiläumsgala [Seite 21] Quadro Nuevo [Seite 33]

PAR T 1

3 4 5

7 8 9

11

13 14

1

15

2

78

3 4 5

68

I

5

3

6

4

II

RANG LOGEN LINKS

5

3

6

4

III

IV

3 4

3

1

4

2

22

48

2

4

1

3

5

35

6 7 8

28

9 10

25

11 12 13 14 15 16

Für Schüler, Lehrlinge und Studierende bis zum vollendeten 26. Lebensjahr stehen Einzelkarten zum Preis von € 12 bereits im Vorverkauf oder an der Abendkasse zur Verfügung (begrenztes Kontingent).

1 2

3 3

2 3

8

7 8

1

2

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 3

2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 4

1 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 5

11

10

9 10

11

10

9

8 9

10

9

11

10 11

11

12

12 12

15

14

13

14

15

14

15

16

15

14

13

15

16

16

2

4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 6

3 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 7

16

15

16

16

16 17

19

18

20

19 21

20

21

20

20

19

20

22

21

21

22

21

22

24

25

27

28

29

28

3

29

4

30

29

30

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

7

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

8

19

18 19

20 20

19

20

21 21

20 21

22 22

21

22

23

22

23

23

25

24

23

24

24

25

24

25

26

25

26

26

28

27

26

27

27

28

27

28

29

28

29

29

30

29

30

30

32

31

30

31

31

32

31

32

33

33

33

34

33

34

11

36

12

13

16 16

17 17

18 18

19 19

20 20

21 21

22 22

23 23

24 24

25 25

26 26

27 27

28 28

29 29

30 30

31 31

32 32

33 33

34 34

35 35

36 36

13 37

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

11

12

17

11

12

18

28

13 13 29

29

14 14 30

30

15 15 31

31

16

32 17

16 32

17 33

33

18 18 34

34

19 19 35

35

20 20 36

36

21 21

37

37

22

15

23

22 38

16

23

39

40

41

19

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

19

20

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

20

41

22

21

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

21

41

25 26

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

22

41

23

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

23

41

24

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

24

41

25

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

25

26

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

26

19

20

21

22

23

24

25

16

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

27 1

4 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 6 8

5 7 7 7 7 7 7 7

8 8 8 8 8 8

7

8

7 7 7 7 7 7 9

RAN

8 8 8 8 8 8 10

7 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 11

G LIN

8 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 12

KS

I

2 3 3

4

4

5

9 11 11 11

10 12 12 12

II 11 13 13 13

6

12 14 14 14

13 15 15 15

14 16

15

16

17 17

16

17

7

16 18 18 18

17

18

19

20

19

20

19

20

19 21 21 21

8

1 33

2 3

1

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

1

2

22

23

24

25

26

27

2

29

30

31

32

33

34

2

3

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

3

4

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

4

4

10 8 11 12 12 13 13 14 14 15 15 14

15

11 11 11 11 11 16

9 12 12 12 12 12 17

13 13 13 13 13 18

14 14 14 14 14 19

10 15 15 15 15 15 20

16

11 11 11

12

13

12

13

12

13

16

17

16

17 17

16

17

16

17

21

22

RAN

18 18 18 18 18 23

GM

19

20

19

20

19

20

19 24

20 25

ITTE

4 4 4 19 21 21 21 21 26

2 3

4

5

11

IV

1

9

13

III

8

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

6

7

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

7

10

15 15 15

16 16 16

17 17 17

18 18 18

19 19 19

20 20 20

21 21 21

22 22 22

23 23 23

24 24 24

25 25 25

26 26 26

27 27 27

8

8

9

9

10

10

11

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

11

11

12

12

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

12

12

13

13

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

13

14

14

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

13

14

14

15

LINK S

35

37

36

37

36

15

16

38 38

39 39

40 40 40

41 41 41

42 42 42

41 43 43 43

42 44 44 44

45 45 45

2

3

3

4

4

5 6 7 8

28 28 28 33 35 35 35 22

30

29

30

29

30

29

16

31 31 31

10

8

11 9 10 35

34 37

36

37

36 36

37 24

23

38 38 38 25 34

33

32 28

38

37 39

40

2

9

11

27

35

37

36

36

39

1

5

11

9

10

12

6

8

9

11

35

35

34

38

43

39 39 26 35

40 40 40 27 36

37 41 41 41 28 37

42 42 42 29

39 43 43 43 30

38

39

40 44 44 44 31 40

41 45 45 45 32 41

11

12

12

13

13

14

14

15

15 42

43

7

44

46 46 46 24 24 24 32 32 32 42 46 46 46 33 45

47 47 47 25 25 25 33 33 33 43 47 47 47 34 46

46 48 48 48 26 26 26 34 34 34 44 48 48 48 35 47

47 49 49 49 27 27 27 35 35 35 45 49 49 49 36 48

48 50 50 50 28 28 28 36 36 36 46 50 50 50 37 49

25

2 26

57

27

3

5

4

6

1

3

2

4

8

5

VII

49 51 51 51 29 29 29 37 37 37 47 51 51 51 38 50

50 52 52 52 30 30 30 38 38 38 48 52 52 52 39 51

I

II

RANG LOGEN RECHTS III

IV

1

51

54

53

54

53

54

53

32

31

32

31

32

31

40

39

40

39

40

39

50

49

54

53

54

53

54

53 40

41 53

52

55 55 55 33 33 33 41 41 41 51 55 55 55 42 54

2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 55

56

16

TS ECH

GR

RAN

S CHT E RE

ITT

GM

RAN

39

36

38

6

8

45

5 6

1

4

3

2 5

3 4

24

58

57

VI

1 44 1

2

7

V

1

54 56

56

55

1

6

8

7

6

5 6 8

3

2

5

55

4

3

2

1 4

54

53

53

52

51

50 52

51

50

49

48

47

46

45

44

50

49

48

47

46

49

48

47

46

45

44

43

42

41 43

46

45

44

43

42

45

44

43

42

56

55

54

53

52

51

23

56

55

54

53

52

51

50

49

48

47

52

51

50

49

48

47

46

45

44

43

42

22

27

43

42

48

47

46

45

44

6

2

22

56

55

54

53

56

55

54

53

5

4

1

21

54

53

52

51

50

49

3

20

54

53

52

51

50

49

54

53

52

51

50

49

48

47

46

19

52 52

51

50

49

48

47

46

45

44

43

42

46

45

44

43

42

45

44

43

42

41

18

1

18

56

55

48

47

15

52

2

51

50

49

48

47

46

45

44

43

42

41

17

21

18

43

42

41

40

39

14

52

51

50

49

48

47

46

45

44

47

46

45

44

43

42

41

40

39

14 38

16

40

39

38

42

41

13

51

51

50

49

48

12

51 50

49

48

47

46

45

44

43

11

50

49

48

47

46

45

44

43

42

41

40

39

38

37

38

37

36

35

40

39

43

42

41

10 48

47

46

45

44

9

48

47

46

45

44

43

42

41

40

39

38

37

36

35

10

34

35

35

39

38

37

36

42

41

40

47

46

45

44

8

46

45

44

43

7

44

43

43

42

41

40

39

38

37

36

35

34 34

9

33

32

33

32

35

34

40

39

38

37

36

6

43

42 42

41

5

43

42

41

40

39

38

37

36

35

34

33

32

31

6

17

19

32

31

5

35

34

33

37

36

4

40

41

40

39

38

3

40

39

38

37

36

35

34

33

32

31

30

33

32

31

30

29

35

34

39

38

37

36

2

37

36

35

34

1

36

35

34

33

32

31

30

29

28

27

2

28

28

27

1

26

27

26

27

26

26

25

26

26

15

25

24

25

15

24

24

23

24

23

24

23

23

22 23

23

22

22

18

18

18

18

19

21

17 18

17

17

19

20

31

30

29

28

27

16

17 17

18

18

18

17

17

19

RECHTS

33

32

37

27

4

15

11 12

15

16 17

16

16

17

18

T PAR

38

24

16

17

10

14

23

16 16

10

15

20

16

15

14

13

12

15

14

13

12

13

14

13

15

9

13

19

16

15

17

16

16

15 16

16

15

15

15

14

15

14

14

7 8

12

13

14

13 14

14

6

8

18

16

15

14

14

15

16

15

14

13

12

15

14

13

12

11

14

13

12

11

10

9

8

7

6 7

9

8

7

6

5 6

7

6

5

4 5

6

5

4

3 4

5

4

12

11

10

13

15

14

6

11

15

15

14

13

13

5

7

14 14

14

14

13

12

13

13

13

12

11

12

11

10

9

8

5

42

10

2

9

8

7

11

10

11

10

12

13

12

12

13

5

13

12 13

3

9

12

11

11

11

10

9

10

9

8

7

6

9

8

7

6

5

8

9

8

10 10

11

10

12

12

3

5

13

12

2

2

3

12

12 12

11

11

11

10

9

9 9

8

7

7

6

5

4 4

7

6

5

4

3

6

8 8

7

6

8

11

10

10 10

9

10

9

9 9

8

7

7 7

6

5

5

4

3

2

5

6 6

5

4

4

3

2

1

4

3

2

1

26 1

2

1

25

7

9

3

3

2

1

23

27

2

1

24

6

8

1 1

21

1

5

3

19 20

2

6

5

4

7

6

8 8

9

8

1

1

11

12

11

11

11

10

11

10

10

10

9

10

9

9

8

7

7 7

6

5

5

18

2

58 52

3

2

5

4

4 4

2

1

88

3

2

1

1

Einzelkarten-Prise in €

2

6

7

6

6

8

9

8

9

8

PARTERRE MITTE

LINKS

8

7

8

7

7

6

5

5 5

4

3

3

4

4 4

3

2

2

1

3

2

1

1

3

2

1

3

5

7

6

7

6

6

6

5

6

5

5

4

4

5

4

4

3

2

2

1

10

12

1

3

2

1

3

5

S CHT E RE 37

ERR

KS

4

3

4

BÜHNE

E LIN

3

2

3

2

2

1

2

1

2

1

1

6

1

1

ERR

1

2

67


GROSSES FESTSPIELHAUS

GROSSES FESTSPIELHAUS

Kleines Abo [Seite 64] Kombiniertes Abo 4+4 [Seite 64] Salzburg Abo 3x3 [Seite 64]

KA 4+4 3x3

Neujahrskonzerte 11.00 // 15.00 // 19.00 Uhr [Seite 35] Soul meets Classic [Seite 23]

4

4

6 7 8 9

1

2

2

2 3

5

4

4

5

10

5

6

11

7

12

15 11

9 10

11

11 12

13

13 14

15

15

22

18

16

17

17

20

19

18

18

20

19

19

25 21 26 22

27

23 24 25 26

20

24

24

25

25 26

6 7 8

27

9 10 11 12 13 14 15 16

3

3

7

2

2

3

4

8

8 11

9

12

10

13 13 14

3

5 6

9

7

7

8

8

9

10

7

11 9

8

10

9

12 13

10

10

11

14

11

11

11

11

14

15

12

12

12

12

15

13

13

13

14

14

15

14

12 13

2

2

3

3

4

4

16

17

17

23

23

24

24

25

25

26

26

27

27

5

5

6

6

7

7

8

8

9

9 10

10 11

11

12

12

13

13

14

14

15

15 16

16

2 3

2

4

3

5

3

4

1 2

6

3

7

10 8 11 11

9

12

10

13 13

14

14

15

15

2

2

80

Kombiniertes Abo 4+4

268

232

172

Salzburg Abo 3x3

315

266

204

Einzelkarten

2 3

4

5

5

6

6

9 10

7

7

8

8

6

4

7

5

8 9 10

8

11

9

12

10

8 8

5

3

7

3

4

4

2

6

4

9

12

1

3

4

8

4

1

1

13

11 8

9

9

9

10

10

10

9

11

10

12 13

14

11

11

11

11

14

15

12

12

12

12

15

13

13

13

14

14

14

12

15 16

13 14 15

13 14 15

16

140

1

1

14

176

27

1

15

Kleines Abo

25

2 3

2

15

3

24

1

14

2

23

26

16

1

22

1

13

15

16

5

9

9

10

4

10

8 8

3

8

4

5 6

2

6

4

10 11

2

3

4

9

12

4

1

2

6

15

27

3

1

15 16

22

26

2

1

14

22

1

1

1

1

18

14

21

25

1

4

13

21

24

2 3

5

13

22

24

1

4

15

12

20

24

1 2

11

20

23

3

5

11

21 26 27

2

4

14

10

18

23

27

13

10

19

23

25

11

9

19

22

26

10

7 8

18

22

27

9

7 8

19

21

26

6

20

21

25

6

21

18

27 1

8

5

23

23

20

7

5

20

15

22

22

23 24

4

19

14

21

21 16

4

12

13

19

6

5

12

11

18

5

3

9

15

20

15

21

2

3

9

12

14

2

8

10

19

14

2 3

14

18

1

6

13

15

1

7

12

14

10

1

5

11

13

12

13

20

8

9

10

19

10

10 11

7

8

14

18

6

9

9

12

9

12

8

8

7

8

13

7

7

5

6

6

6

3

4

5

5

3

3

3

3

1

2

2

2

1

1

1

1

1 2 3 4 5

16

1

2

3

4

5

6

7

8

118

108

98

88

72

58

48

38


STIFTUNG MOZARTEUM

STIFTUNG MOZARTEUM

Faschingsmatinee [Seite 43] Sonntagsmatinee [Seite 28]

Philharmonie Salzburg [Seite 65] Mostly Mozart [Seite 28]

1

1

2

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

2

2

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

2

3

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

3

3

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

3

2

1

16

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

19

20

1

2

3

4

5

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

11

11

12

12

11

11

10

10

9

9

8

6

5

4

3

2

1

1

20

6

5

4

3

2

1

21

7

6

5

4

3

2

1

22

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

23

24

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

24

26

25

23

22

18

17

23

2

1 2

19

20

20

21

21

22

22

23

23

24

24

25

25

26

26

27

27

28

28

29

29

30

30

31

29

32

28

31

27

30

29

28

24

27

26

25

21

24

20

23

19

22

1

21

20

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

14

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

15

16

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

16

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

18

19

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

19

6

7

21

1

2

3

4

5

6

7

1

2

1

3

2

4

3

5

4

6

5

7

8

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

8

8

9

9

10

10

11

11

12

12

11

11

10

10

9

9

8

6

5

4

3

2

17

1

20

6

5

4

3

2

1

21

7

6

5

4

3

2

1

22

23

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

23

24

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

24

26

25

23

22

1

2

2

19

20

20

21

21

22

22

23

23

24

24

25

25

26

26

27

27

28

28

29

29

30

30

31

29

32

28

31

27

30

29

28

24

27

26

25

21

24

20

23

19

22

1

21

20

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

19

18

17

16

15

14

13

12

11

10

9

8

7

3

3

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

19

18

17

16

15

14

13

12

11

10

9

8

7

4

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

23

22

21

20

19

18

17

16

15

14

13

12

11

4

4

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

23

22

21

20

19

18

17

16

15

14

13

12

11

4

5

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

13

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

5

5

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

13

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

5

6

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

13

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

5

6

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

13

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

5

1

Einzelkarten

36

2

26

2

3

4

1

4

2

2 3 4 5

3

5 Jugendliche*

2

10

3

2

3

1

1

1

2 2

2

1

1 1

3

2

17 18

1

3

13

1

4

4

10 11 12

6

1 1 1

7

2 2 2

5

3 3 3

5

4 4 4

2

5 5 5

3

6 6 6

6

7 7 7

6

8 8 8

7

9 9 9

7

10 10 10

8

2 3 4 5 6

11 11 11

1

20

22

12 12 12

8

4 1

1

2

10 10

19

7

9 9

1

19

1

8

8 8

18

18

7

7

18

18

6

6

17

17

5

5

17

17

4

4

16

16

3

3

16

16

2

2

15

15

7

1

1

15

15

6

21

1

2

14

14

1

14

14

19

13

13

17 18

13

13

1 1

12

12

2 2

12

12

3 3

1

1

4 4

2

2

5 5

11 11 11

8

3

6 6

10 10 10

9

4

7 7

9 9 9

10

5

8 8

8 8 8

4

6

9 9

7 7 7

9

7

10 10

6 6 6

9

8

11 11

5 5 5

4

9

12 12

4 4 4

5

10

11 11

3 3 3

10

11

10 10

2 2 2

10

12

9 9

1 1 1

6

11

8 8

7 8 9

11

10

7 7

1 1 1

11

9

6 6

2 2 2

1

8

5 5

3 3 3

3

7

4 4

4 4 4

2

6

3 3

5 5 5

2

5

2 2

6 6 6

1

4

1 1

7 7 7

12

3

15

8 8 8

12

2

13 14

9

9

1

17 18

1

8

16

2

1

13 14 15

9 9 9

13

1 1 1

10 10 10

13

2 2 2

11 11 11

14

3 3 3

12 12 12

14

4 4 4

11 11 11

15

5 5 5

10 10 10

15

6 6 6

9 9 9

16

7 7 7

8 8 8

16

8 8 8

7 7 7

17

9 9 9

6 6 6

17

10 10 10

5 5 5

18

11 11 11

4 4 4

18

12 12 12

3 3 3

1

11 11 11

2 2 2

19

10 10 10

11

1 1 1

2

9 9 9

5 6

10

7

8 8 8

1 1

12

8

7 7 7

2 2

1

6 6 6

3 3

2

5 5 5

4 4

3

4 4 4

5 5

11

3 3 3

6 6

10

2 2 2

7 7

9

1 1 1

8 8

8

11 12

9 9

7

10

1 1

10 10

6

1

2 2

4

11 11

5

2

3 3

1

12 12

4

3

4 4

2

1

11

6

4

5 5

3

1

11

11

5

6 6

4

2

10

10

6

7 7

5

3

10

5

7

8 8

6

4

9

10

8

9 9

7

5

9

9

1

9

10 10

8

6

8

7

8

2

10

11 11

9

7

8

4

3

11

12 12

10

8

7

7

11

4

12

11 11

11

9

7

8

6

11

11

10 10

12

10

6

7

10

10

10

9 9

11

11

6

6

9

5

10

9

8 8

10

12

5

3

9

8

7 7

9

11

5

6

8

4

7

6 6

8

10

4

9

5

7

7

8

6

5 5

7

9

4

5

7

5

4 4

6

8

3

4

6

6

4

3 3

5

7

3

2

5

3

6

3

2 2

4

6

2

1

5

2

1 1

3

5

2

8

9

8 9

1

1

7

1 1

10

1

2 2

4

2

3 3

2

3

4 4

2

4

5 5

3

5

6 6

3

6

7 7

1

7

8 8

4

8

9 9

4

9

10 10

5

10

11 11

5

11

12 12

2

12

11 11

3

11

10 10

6

10

9 9

6

9

8 8

7

8

7 7

7

7

6 6

8

6

5 5

8

5

4 4

9

4

3 3

2

4

1

4

3

2 2

1

3

1

3

4

2

15

10

2

1 1

2

5

4

1

13 14

5

3

4

11 12

1

4

3

3

4

7

9

1

6

2

5 6

1

1 1

1

2 2

3

3 3

2

4 4

2

5 5

1

6 6

1

7 7

3

8 8

4

9 9

2

10 10

4

11 11

3

12 12

2

11 11

1

10 10

1

9 9

3

8 8

2

7 7

2

6 6

1

5 5

1

4 4

2

3 3

3

4

2 2

9

1

1 1

4

2

5

5

3

1

10

4

2

10

5

3

6

6

4

11

7

5

11

8

6

3

9

7

2

10

8

2

11

9

12

12

10

12

11

11

13

10

12

13

9

11

14

8

10

14

7

9

15

6

8

15

5

7

16

4

6

16

3

5

6

8

22

2

4

17

1

3

18

4

2

19

1

2

1

PS

Jugendliche*

Einzelkarten

59

44

29

19

12

Abonnement

158

128

98

68

10

12

69


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN // AGB Die AGB regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Besuchern von Veranstaltungen der Salzburger Kulturvereinigung und der Salzburger Kulturvereinigung. Ihr Geltungsbereich erstreckt sich auf eigenveranstaltete Vorstellungen sowie auf alle Vorstellungen, für die die Salzburger Kulturvereinigung Eintrittskarten verkauft.

2.7 Betriebsräte Bislang unterstützten folgende Unternehmen ihre kulturell aktiven Mitarbeiter mit einem Abozuschuss: Stadt Salzburg, Land Salzburg, SALK, Salzburg AG, Personalvertretung der Pflichtschullehrer, Stiegl Brauerei, Porsche, u.a.

tegorie vorschlagen zu lassen. Danach erfolgt die Anmeldung als bereits registrierter Benutzer bzw. die Registrierung als neuer Benutzer. Beim Kauf von regulären Karten (ohne der Inanspruchnahme einer Ermäßigung) wird das ‚Print@Home Ticket’ ca. 15 Minuten nach dem erfolgreich abgeschlossenen Bestellvorgang elektronisch an die angegebene e-Mail Adresse zugestellt.

1. EINTRITTSKARTENPREISE Es gelten die in allen unseren Publikationen angekündigten Preise. Druckfehler sind ausgenommen. Bei Differenzen gelten die in unserem Webshop angeführten Preise.

2.8 Gruppenrabatte und individuelle Lösungen Gruppenrabatte und individuelle Lösungen erhalten Sie auf Anfrage.

Das ‘Print@Home-Ticket’ ist auszudrucken und im A4 Format zur Veranstaltung mitzubringen und den Saaldienern auf Verlangen vorzuweisen. Der Druck des Strichcodes auf dem Ticket muss einwandfrei sein. Kopieren und Verändern des ‘Print@Home Tickets’ ist untersagt. ‘Print@ Home Tickets’ sind vom Umtausch und der Rückgabe ausgeschlossen. Die Bezahlung im Webshop ist ausschließlich mit Kreditkarte (Mastercard, VISA) oder per Sofortüberweisung möglich. Für jeden Einkauf im Webshop wird eine einmalige Gebühr in Höhe von EUR 1,- verrechnet.

2. ERMÄSSIGUNGEN Ermäßigte Karten können nur erworben werden, wenn die Ermäßigungsvoraussetzungen durch einen gültigen Ausweis nachgewiesen werden. Ein Rechtsanspruch auf ermäßigte Karten, auf bestimmte Karten oder Platzgruppen besteht nicht. Pro Person wird nur eine ermäßigte Karte abgegeben. Ermäßigungen sind nicht kumulierbar. Bei unberechtigter Inanspruchnahme einer Ermäßigung kann die Differenz auf den vollen Kartenpreis eingehoben oder der Besucher der Vorstellung verwiesen werden. Der Kaufpreis wird im zweiten Falle nicht erstattet. 2.1. Jugendkarten für Schüler, Lehrlinge und Studenten Schüler, Studenten und Lehrlinge bis zum vollendeten 26. Lebensjahr erhalten für alle eigenveranstalteten Konzerte der Salzburger Kulturvereinigung Karten zum Preis von EUR 12,-. (nach Verfügbarkeit), Ausnahme Soul meets Classic. Der Kauf ist persönlich gegen Vorlage eines gültigen Ausweises an der Tages- oder Abendkasse der jeweiligen Veranstaltung vorzunehmen. Eine weitere Möglichkeit zum Kauf von ermäßigten Jugendkarten besteht im Webshop auf www.kulturvereinigung.com. Beim Kauf der Jugendkarten im Webshop sind diese mit Kreditkarte (VISA/Mastercard) oder per Sofortüberweisung zu bezahlen und in weiterer Folge gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises an der Tages- oder Abendkasse vor der jeweiligen Veranstaltung abzuholen. 2.2. Ö1 Club (10 %) Alumni Club der Universität Salzburg Salzburg Card (20 %) Ö1 Club-Mitglieder und des Almuni Clubs der Universität Salzburg erhalten für alle eigenveranstalteten Konzerte der Salzburger Kulturvereinigung im Vorverkauf 10 %, Besitzer der Salzburg Card 20 % Preisnachlass. Der Kauf ist persönlich gegen Vorlage eines gültigen Mitgliedsausweises im Kartenbüro der Salzburger Kulturvereinigung möglich. Eine weitere Möglichkeit zum Kauf von ermäßigten Karten bietet der Webshop auf www.kulturvereinigung.com. Die ermäßigten Karten sind mit Kreditkarte (VISA/Mastercard) oder per Sofortüberweisung zu bezahlen und gegen Vorlage des jeweiligen Mitgliedsausweises bzw. der Salzburg Card an der Tages- oder Abendkasse vor der jeweiligen Veranstaltung abzuholen. 2.3. Raiffeisen Kunden (10 %) Kunden der Raiffeisen Bank erhalten für alle eigenveranstalteten Konzerte der Salzburger Kulturvereinigung einen Preisnachlass von 10 %. Der Kauf ist in allen Salzburger Raiffeisen Banken oder persönlich gegen Vorlage einer Raiffeisen Kunden- oder Bankomatkarte im Kartenbüro der Salzburger Kulturvereinigung vorzunehmen. 2.4. Abonnenten (10 %) Abonnenten der Zyklen ‚Die Große Symphonie’, ‚Musik der Meister‘, und ‚Welt der Musik’ erhalten einen Preisnachlass von 10 % auf Einzelkarten für Eigenveranstaltungen der Salzburger Kulturvereinigung gegen Vorlage der Abo-Karte im Vorverkauf. 2.5 Ordentliche und fördernde Mitglieder/Freunde (10%) Ordentliche und fördernde Mitglieder der Salzburger Kulturvereinigung (Freunde) erhalten einen Preisnachlass von -10 % auf Einzelkarten für Eigenveranstaltungen der Salzburger Kulturvereinigung gegen Vorlage des Mitgliedsausweises im Vorverkauf. 2.6. Rollstuhlplätze Nach telefonischer Vereinbarung können wir bis zu 4 Rollstuhlplätze pro Vorstellung im Großen Festspielhaus zum Preis von jeweils EUR 12,- zur Verfügung stellen. Die Vergabe der Rollstuhlplätze erfolgt nach dem Windhundprinzip. Rollstuhlplätze in den weiteren Spielstätten auf Anfrage gegen EUR 12.

2.9 Frühbucherbonus Beim Kauf von Karten für alle eigenveranstalteten Konzerte im Rahmen der Salzburger Kulturtage sowie für die Silvesterkonzerte - und Neujahrskonzerte können um 20 % ermäßigte Tickets (auf Basis des Originalpreises) entweder im Kartenbüro der Salzburger Kulturvereinigung oder über den Webshop auf www.kulturvereinigung.com bis zu den folgenden Terminen bezogen werden. Salzburger Kulturtage: 30. Juni 2017 Silvester-/Neujahrskonzerte: 30. September 2017 2.10 Sonderbestimmungen für die Kinderfestspiele Sonderbestimmungen für die Kinderfestspiele Bei den Kinderfestspiele bezahlen Kinder unter drei Jahren keinen Eintritt. Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren erhalten ermäßigte Karten zum Preis von EUR 12,-. Außerdem erhalten Ö1 Club-Mitglieder, Salzburger Familienpass-Inhaber und Kunden der Salzburger Sparkasse ausschließlich im Vorverkauf einen Preisnachlass von 10 % auf Einzelkarten. Schulanfänger, die im September 2017 in die erste Schulstufe eingeschult werden, erhalten ein gratis 5er-Abonnement (Stadt Salzburg) bzw. 4er-Abonnement(Zell am See). Das Angebot gilt nur bei Zukauf eines Erwachsenenabonnements. 3. EINTRITTSKARTENERWERB Karten erhalten Sie von Montag bis Freitag, jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr persönlich im Kartenbüro der Salzburger Kulturvereinigung, telefonisch unter der Telefonnummer +43 (0)662/845346, per Fax über die Nummer +43 (0)662/845346-46 und per E-Mail an tickets@ kulturvereinigung.com sowie 24 Stunden, rund um die Uhr online über unseren Webshop auf www.kulturvereinigung.com sowie an der Tages- oder Abendkasse der jeweiligen Veranstaltung ab 1 h vor Vorstellungsbeginn. Tickets für alle Eigenveranstaltungen der Salzburger Kulturvereinigung erhalten Sie auch in allen Salzburger Raiffeisenbanken. 3.1 Öffnungszeiten Die Öffnungszeiten des Kartenbüros der Salzburger Kulturvereinigung für den Vorverkauf sind von Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr (durchgehend). Die Abendkassen an allen Spielstätten sind jeweils ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. 3.2. Bezahlung Kartenbüro im Vorverkauf: Bar, Bankomatkarte (Maestro), Mastercard, VISA // Telefonisch: Rechnung, Mastercard, VISA // Abendkasse: Bar, Bankomat, Kreditkarte // Webshop auf www. kulturvereinigung.com: Mastercard, VISA und Sofortüberweisung. 3.3 Der Anspruch auf bestellte Karten, die bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn nicht bezahlt wurden (d.h. Gutschrift auf dem Konto der Salzburger Kulturvereinigung oder Bestätigung des Betrages durch das Kreditkartenunternehmen), verfällt. 3.4 Ab zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung können Karten nur noch bar, mit Bankomatkarte oder Kreditkarte (Mastercard, VISA) erworben werden. 3.5 Kartenverlust Gegen eine Gebühr von EUR 5,- pro Nachdruck kann bei Verlust der Karte ein Duplikat erstellt werden. Die ursprüngliche Karte verliert dadurch ihre Gültigkeit. 3.6 Es liegt in der Verantwortung des Kartenkäufers, die Angaben auf der Eintrittskarte zu prüfen. Bei etwaigen Fehlern wenden Sie sich bitte umgehend an das Kartenbüro. Spätere Reklamationen können nicht mehr berücksichtigt werden. 4. BESONDERHEITEN BEIM ONLINEKAUF Der Webshop auf www.kulturvereinigung.com bietet die Möglichkeit, einen Wunschsitzplatz direkt im Saalbild auszuwählen oder sich die noch verfügbaren besten Plätze innerhalb einer Preiska-

Die Abwicklung der Online-Zahlung erfolgt über das Partnerunternehmen Wirecard mittels einer gesicherten Datenübertragung (https). Die Salzburger Kulturvereinigung übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch kriminelle Machenschaften oder Manipulationen von Dritten entstehen. Ermäßigte Tickets müssen gegen Vorlage der Buchungsbestätigung und eines entsprechenden Nachweises über die berechtigte Inanspruchnahme der Ermäßigung (zB Studentenausweis, Nachweis über die Mitgliedschaft), an der Tages- oder Abendkasse des jeweiligen Veranstaltungsortes abgeholt werden. Die Buchungsbestätigung erhalten Sie unmittelbar nach dem Abschluss des Bestellvorgangs per e-Mail. Mit dem elektronischen Erhalt der Buchungsbestätigung gilt der Bestellvorgang als abgeschlossen. 5. RÜCKNAHME VON EINTRITTSKARTEN Gelöste Karten werden nicht umgetauscht, der Kaufpreis nicht rückerstattet. Ein Ersatz für nicht oder nur teilweise in Anspruch genommene Karten oder verlorene Karten kann nicht geleistet werden. 6. BESETZUNGS- UND PROGRAMMÄNDERUNGEN SOWIE ÄNDERUNGEN DER BEGINNZEITEN Besetzungs- und Programmänderungen sowie Änderungen der Beginnzeiten berechtigen nicht zur Rückgabe der Karten. Falls es zu Änderungen kommt, unternimmt die Salzburger Kulturvereinigung in einem zumutbaren Rahmen ihr Möglichstes, den Kartenkäufer darüber zu informieren. Ein Anspruch auf Information über Besetzungs- und Programmänderungen sowie über Änderungen der Beginnzeiten besteht allerdings nicht. Schadenersatzforderungen wegen nicht erfolgter Information gegen die Salzburger Kulturvereinigung sind daher nicht zulässig. Es liegt in der Verantwortung des Kartenkäufers, sich selbst über eventuelle Änderungen zu informieren. Die aktuellen Informationen finden Sie auf der Webseite der Salzburger Kulturvereinigung unter www.kulturvereinigung.com. 7. HAUSRECHT Mit dem Kauf der Eintrittskarte anerkennt der Besucher die Hausordnung der jeweiligen Spielstätte. Grundsätzlich gilt, dass dem Personal des Publikumsdienstes des jeweiligen Veranstaltungsortes auf Verlangen die gültige Eintrittskarte vorzuweisen ist. Jede gültige Eintrittskarte berechtigt zum Besuch der darauf angegebenen Vorstellung. Es darf nur der auf der Eintrittskarte angegebene Platz eingenommen werden. Ermäßigte Karten sind nur in Verbindung mit dem die Ermäßigung begründenden Ausweis gültig. Der Zutritt zu Veranstaltungen der Salzburger Kulturvereinigung kann Personen verweigert werden, wenn befürchtet werden muss, dass durch sie die Vorstellung gestört oder Besucher belästigt werden. Der Zutritt kann ferner verweigert werden, wenn Personen bereits in früheren Vorstellungen die allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht eingehalten haben. Besucher können aus der laufenden Vorstellung verwiesen werden, wenn sie diese stören, andere belästigen oder einen Platz eingenommen haben, für den sie keine gültige Karte haben. In diesem Fall erfolgt keine Rückerstattung des Kartenpreises. Der Gebrauch von Mobiltelefonen im Zuschauerraum ist nicht gestattet. Die Mitnahme von Speisen und Getränken in den Zuschauerraum und der dortige Verzehr sind nicht gestattet. Das Rauchen ist untersagt. 8. BILD- UND TONAUFNAHMEN Das Herstellen von Bild- und Tonaufnahmen aller Art durch Besucher im Zuschauerraum ist untersagt. Die Besucher erklären sich mit möglichen Bildaufnahmen ihrer Person aus Anlass von Fernseh- und Videoaufzeichnungen einverstanden. 9. DATENSCHUTZ Bei der Reservierung oder Bestellung wird der Kunde aufgefordert, seine persönlichen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) bekannt zu geben. Die Salzburger Kulturvereinigung hat


IMPRESSUM das Recht, diese Daten elektronisch zu speichern. Diese Daten werden ausschließlich zu eigenen Zwecken verwendet. Eine Weitergabe an unberechtigte Dritte ist grundsätzlich nicht zulässig. Dieselbe Regelung gilt auch für die Daten der Bezieher von Newslettern der Salzburger Kulturvereinigung. Die Zustimmung zur Verarbeitung und Verwendung der Daten kann jederzeit widerrufen werden und bewirkt, dass die Daten zu löschen und damit keiner weiteren Verwendung mehr zugänglich sind. 10. ABONNEMENTS Abonnement-Neubestellungen können persönlich, telefonisch oder per e-Mail angefragt und ggf. abgeschlossen werden. 10.1 Mitglieder Abonnenten der Zyklen ‚Die Große Symphonie’, ‚Musik der Meister’, ‚Welt der Musik’ sind gleichzeitig außerordentliche Mitglieder der Salzburger Kulturvereinigung. Der Mitgliedsbeitrag von EUR 35 ist im Abonnementpreis enthalten. Außerordentliche Mitgliedern sind nicht gleich ordentliche und fördernde Mitglieder. (Siehe Mitgliedschaft Seite 51) 10.2 Abonnement-Verlängerung Die unten aufgelisteten Abonnements werden automatisch verlängert. Änderungswünsche und Stornos müssen, abhängig vom Abonnement, bis zu den folgenden Daten schriftlich, per Fax (+43 662 845346-46) oder e-Mail (info@kulturvereinigung.com), bekannt gegeben werden: Die Große Symphonie: 31. März 2017 Musik der Meister: 31. März 2017 Welt der Musik: 31. März 2017 Kinderfestspiele: 31. März 2017 Philharmonie Salzburg: 30. April 2017 10.3 Übertragbarkeit Sie können Ihre Abokarte einer dritten Person in Ihrem Namen zum Besuch einzelner Konzerte übertragen. 10.4 Tauschen Abonnenten der Zyklen ‚Die Große Symphonie’, ‚Musik der Meister’, ‚Welt der Musik’ haben die Möglichkeit ein Mal pro Saison, je nach Verfügbarkeit, gegen ein Konzert im Rahmen der oben genannten Abonnements kostenlos zu tauschen. Abonnenten der Kinderfestspiele haben die Möglichkeit innerhalb der jeweiligen Produktion die Uhrzeit (bei Verfügbarkeit) gegen eine Servicegebühr von EUR 5,-pro Abokarte zu tauschen. Die Salzburger Kulturvereinigung ist bemüht, Tauschplätze in der Preiskategorie der Abonnement-Plätze anzubieten, behält sich allerdings das Recht vor, die Vergabe der Tauschplätze von der Auslastung zum Zeitpunkt des Tausches abhängig zu machen. Ein Rechtsanspruch auf einen Tausch besteht nicht. Bei allen weiteren Abonnements (Kleines Abo, Salzburg 3x3, Kombiniertes Abo 4+4, Philharmonie Abo, Symphonic Talk Abo ) ist Tauschen leider nicht möglich. 10.5 Abonnenten werben Abonnenten Abonnenten der Zyklen ‚Die Große Symphonie’, ‚Musik der Meister‘, und ‚Welt der Musik’ haben die Möglichkeit, neue Abonnenten zu werben. Pro neu geworbenem Abonnenten für die Zyklen ‚Die Große Symphonie’, ‚Musik der Meister‘, ‚Welt der Musik’ erhalten bestehende Abonnenten eine Freikarte innerhalb der Saison für ein beliebiges Abonnementkonzert (Neujahrskonzerte und Konzerte im Rahmen der Salzburger Kulturtage sind ausgeschlossen) der Kulturvereinigung. 11. INHALTE UNSERER PUBLIKATIONEN INKL. WEBSEITE In den Publikationen der Salzburger Kulturvereinigung ist jeweils ein Impressum vorhanden. Die Nutzung der darin enthaltenen Texte und Abbildungen – auch nur in Auszügen – ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung der Salzburger Kulturvereinigung gestattet. Die Salzburger Kulturvereinigung übernimmt keine Haftung für etwaige Fehler oder Schadhaftigkeit ihrer Homepage und Printmedien. 12. BESONDERE REGELUNGEN Diese Geschäftsbedingungen unterliegen österreichischem Recht. Die Salzburger Kulturvereinigung behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern. Gerichtsstandort ist Salzburg.

PRÄSIDIUM Hans Schinwald Präsident Heinz Erich Klier Vizepräsident Othmar Raus Vizepräsident Willfried Kaforka Vizepräsident

ABONNENTENBETREUUNG Angelika Galler Gerlinde Majnik Uschi Salhofer Regina Schellmann

KURATORIUM Eduard Schöpfer Hilla Lindhuber Reinhold Hauk Gerfried Brandstetter Peter Branner Susanne Czepl-Zrost Roland Egger Waltraud Hofmeister Peter Illmer Erwin Niese Reinhard Salhofer Josef Voithofer

GEORG TRAKL FORSCHNGSUND GEDENKSTÄTTE Hans Weichselbaum

JAHRESPROGRAMMHEFT Medieneigentümer Salzburger Kulturvereinigung Waaglatz 1a, 5020 Salzburg +43 662 845346 info@kulturvereinigung.com www.kulturvereinigugn.com

GESCHÄFTSFÜHRUNG Elisabeth Fuchs Josefa Hüttenbrenner

Für den Inhalt verantwortlich Elisabeth Fuchs Josefa Hüttenbrenner

ASSISTENZ DER GESCHÄFTSFÜHRUNG & MARKETING ASSISTENZ Daniela Nejedly

Corporate Design, Konzept, Redaktion, grafische Umsetzung & Textbeiträge Michael Sowa

MARKETING ASSISTENZ & GRAFIK Laura Wolfesberger

Weitere Textbeiträge Georg Clementi Hans Weyringer Julia Lepka Elgin Werk Sandra Roßberger Elisabeth Fuchs

PRESSE Franz Mangelberger

TICKETS PERSÖNLICH Kartenbüro Salzburger Kulturvereinigung Trakl-Haus, Waagplatz 1a, 5020 Salzburg Mo-Fr, 9.00-16.00 Uhr (durchgehend) TELEFONISCH Kartenbüro Salzburger Kulturvereinigung +43 (0)662 845346 Mo-Fr, 9.00-16.00 Uhr (durchgehend) TAGES-/ABENDKASSE Ab 1 h vor Vorstellungsbeginn ONLINE (24 h) Holen Sie sich Ihr ‚Print@Home’-Ticket www.kulturvereinigung.com

Tickets erhältlich in allen Salzburger Raiffeisenbanken SALZBURGER KULTURVEREINIGUNG Waagplatz 1a, 5020 Salzburg +43 662 845346 info@kulturverienigung.com www.kulturvereinigung.com 71


im 10% Ermäßigung für Raiffeisen Kar tenvor verkauf alzburger Kunden in allen S !* Raiffeisenbanken * Ausgenommen Abonnements und Jahresabos

Jahresprogramm 2017/18  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you