Page 116

Menschen verändern die Welt Beten, arbeiten und lesen:

Benedikt von Nursia

Benedikt wird in eine vornehme

Familie hineingeboren. Er studiert in Rom. Doch dann zieht er sich in die

„Ein gutes Wort

Berge zurück und sucht in der

geht über die

Einsamkeit Gott. Freunde schließen

beste Gabe.“

sich ihm an. So gründet er ein Kloster,

Benedikt

in dem er mit seinen Gefährten leben kann. Für das Leben in dieser

Gemeinschaft schreibt er eine Regel. In ihr sind Beten, Arbeiten und Lesen

besonders wichtig. Bald nach seinem

Tod wird Benedikt als Heiliger verehrt. Immer mehr Gefährten schließen sich

ihm an. Viele Klöster werden in Europa gegründet, die seine Regel überneh-

men. Durch die Klöster werden Bildung, Kultur und Glaube in Europa verbreitet. So wird Benedikt Vater des Mönchtums genannt und Patron Europas.

Auch in Österreich gibt es viele Benediktinerklöster.

In den Texten unterstreichen, was besonders wichtig ist. Personen unserer Zeit, die die Welt verändern. Mein Vorbild ist ..., weil ... 

114

  Patron / Patronin.

20160510 vs 2 druck screen für finsterverlag  
20160510 vs 2 druck screen für finsterverlag