Issuu on Google+

Schaf und Musikerin tot „Böse Schwestern“ im Kurtheater

25 Jahre „FBIs“ Haster tanzen in den Mai

Fips Asmussen kommt Politisch, satirisch, witzig

Den Deister entdecken Kutschen, Kraterzoo und Kurpark-Schnitzeljagd

Das Stadtmagazin der Schaumburger Nachrichten für Bad Nenndorf und Umgebung Heimat erleben

April 2013


2 | Blitzlicht

Chöre begeistern für guten Zweck

D

ie BSW-Chöre haben in der Wandelhalle mit ihrem gemeinsamen Benefizkonzert zugunsten sozialer Einrichtungen wieder einmal ein musikalisches Großereignis zelebriert. Schirmherr und Samtgemeindebürgermeister Bernd Reese drückte ebenso seinen Dank aus wie Bürgermeisterin Gudrun Olk. Obendrein stellte Olk eine „Aufstockung“ der finalen Spendensumme in Aussicht, was wiederum die DRK-Tafeln als Adressaten der mildtätigen Gaben freuen dürfte. Denn üblicherweise ergibt sich die Spendensumme aus dem Eintrittsgeld, und gerade in diesem Jahr blieb der große Besucherstrom aus. Lediglich der nicht enden wollende Schneefall für einige verwaiste Stuhlreihen in der Wandelhalle. Nahezu vollzählig traten hingegen die Chorgemeinschaft Bad Nenndorf/Ohndorf/Rehren unter Leitung von Julia Makarova, die Chorgemeinschaft Waltringhausen/Haste unter der Regie von Hansjürgen Lemme sowie die Big Band des Gymnasiums Bad Nenndorf unter Leitung von Carsten Groß auf die Bühne.

Die Sänger warten auf ihren Auftritt.

ems

Moderator Oskar Wedel führte charmant durch das umfangreiche Musik-Programm, und das Auditorium sparte nicht mit Beifall für den virtuosen Nachmittag, der von Klassik bis Pop alles zu bieten hatte.

1000 Besucher bei Matinee

D

ichtes Gedränge hat wiederholt bei der Reisematinee der Firma Jürgens-Reisen im Kurtheater geherrscht, bei der aktuelle Reiserouten und der Katalog „Reisen 2013“ vorgestellt worden sind. Die seit den siebziger Jahren wiederkehrende Matinee mit zwei digitalen Bildvorträgen und dem dazugehörigen Sektempfang im Bistro wurde einmal mehr von zahlreichen Gästen besucht. Ein Großteil der rund 1000 Besucher zählte sich selbst zu den „Stammkunden“ des erfahrenen Familienunternehmens. Im Foyer der Wandelhalle standen die langjährigen Busfahrer von „JürgensReisen“ mit vielfältigen Reiseangeboten bereit, um detaillierte Auskünfte bei allen anfallenden Fragen zu geben. „In diesem Jahr wird bei mir besonders die Provence in Frankreich nachgefragt“, sagte Fahrer Günter Cuno hinsichtlich erkennbarer Reisetrends. Noch vor zwei Jahren hatte er mit seinem Tipp, „der Norden geht immer“, eher den skandinavischen Ländern einen Hauptplatz eingeräumt.

Anneliese Knake (links) hält Fotos der Nordkaptour vom Vorjahr in der Hand. ems


Inhalt

Inhalt 2 Blitzlicht

|3

„Ein Abend mit Fips Asmussen“

• Chöre begeistern für guten Zweck • 1000 Besucher bei Matinee • „Ein Abend mit Fips Asmussen“

4 Titel • Ein Erlebnistag rund um den Deister

6 Vorschau • Unfallfolge: Schaf und Musikerin tot • Auf dem Weg der Liebe in Venedig • Zur Ehre der Opern-Legende Giuseppe Verdi • Frauen in der Nazi-Szene • Jubiläumskonzert mit „Frischer Brise“ • Botschafter mit frischem Sound • Jubiläumstanz mit den „FBI’s“ • Märsche, Polkas, Beatles-Medley

14 Das volle Programm • Solo-Abend mit Jazzmeister Richard Howell • Mit Humor und gutem Essen dem Glauben auf der Spur • Schülerkunst in der Seniorenresidenz • Radsportler starten in die Saison • „The new king of strings“ im Kesselhaus • Die Pracht von Europas Norden erleben

20 Rodenberg & Lauenau • „Sorry Gilberto“ – ein Duo, das Experimente liebt • Sterne über der Mühle

22 Lindhorst • Mandoline, Gitarre und Querflöte

23 Wunstorf • Nebelfahrten und Schleusenpirouetten

24 Barsinghausen • Aus Schiller wird Ernst • Klavier-Klänge im Kloster

25 Senioren • „Das Vorsorgevermögen in Deutschland hat keine Schwindsucht“

26 Aus der Geschäftswelt • Lounge-Atmosphäre zieht ins Hofcafé ein • Makler für Wohngebäude aller Art

28 Gesundheit • Unerfüllter Kinderwunsch und richtige Partnerwahl • Allergie gegen Pollen – oder doch gegen Schimmelpilz?

30 Service • Gewinnspiel: Kennen Sie Bad Nenndorf? • Werke Barocker Meister zu hören • Bad Nenndorf auf einen Blick

Fips Asmussen macht Spaß im Kurtheater.

Foto: pr.

D

Der bekannte Komödiant Fips Asmussen kommt nach Bad Nenndorf. Mit seinem dreistündigen Programm „Ein Abend mit Fips Asmussen“ tritt er am Sonnabend, 27. April, im Kurtheater Bad Nenndorf, Hauptstraße 4, auf. Beginn ist um 19.30 Uhr. Asmussen (Bild) ist seit mehr als 30 Jahren im Geschäft. Politisch, satirisch und witzig gestaltet der gebürtige Hamburger seine Programme und wurde dafür von den ARD-Fernsehzuschauern zum beliebtesten Komiker Deutschland gekürt, teilt das Management des Komikers mit. In seiner Karriere hat er bereits drei Goldene und eine Platin-Schallplatte erhalten, die seine Erfolge durch den Verkauf von mehr als sieben Millionen Tonträgern widerspiegeln. Sein neues Programm „Ein Abend mit Fips Asmussen“ verspricht „Humor-Power nonstop“. „Das gut geölte Mundwerk aus dem Norden“ sorgt mit seinem Pointen-Dauerfeuern bei seinen Gästen für viel lautes Gelächter, wenn er zum Beispiel aus seinem Alltagsleben oder dem ganz normalen Wahnsinn der modernen Welt berichtet. Fips Asmussen, ein Volkskünstler und Possenreißer geht mit seinem Humor immer auf Aktuelles ein und versteht es, sein Publikum zu fesseln. Sein dreistündiges Live-Programm zeugt von Asmussens Können. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Info unter der Telefonnummer 05723-748560 und online im Internet unter www.vibus.de.  on


4 | Titel

Ein Erlebnistag rund um Im Kraterzoo gibt es unter anderem Uhus zu sehen.

D

ie nunmehr sechste Auflage des Bad Nenndorfer Deistertags steht vor der Tür. Am Gründonnerstag, 28. April, beginnt der Festtag mit einer Schnitzeljagd im Kurpark ab 10 Uhr. Bis 17 Uhr können dort Familien an zehn Stationen Fragen über die Parkanlage beantworten und wertvolle Preise zu regionalen Ausflugszielen gewinnen. Teilnahmekarten für die Kurpark-Schnitzeljagd gibt es bei der Tourist-information und ab 14 Uhr an der Wald(t)raumStation oberhalb der Süntelbuchenallee.

Wer sich besonders für den Deisterwald interessiert, wird viel Freude bei einer der beiden forst- und jagdkundlichen Führungen mit Oberförster i. R. Ewald Homburg um 10.30 und 14 Uhr haben. Der Kneipp-Verein Bad Nenndorf bietet um 13 Uhr am Haus Kassel eine zwölf Kilometer lange Wanderung an. Es geht durch den Kurpark, den Erlengrund, über die Cecillienhöhe durch den Westlichen Deisterwald zum Rodenberger Waldparkplatz und zurück. Eine zweite, familienfreundliche Wanderung über sieben Kilometer innerhalb von vier Stunden, bietet der Kneipp-Verein um 14 Uhr vor dem Haus Kassel an.

Nordeuropa 17.05. - 19.05. 04.07. - 09.07. 19.07. - 30.07. 14.08. - 18.08. 07.09. - 14.09.

Neue Oper Kopenhagen Herrliches Südnorwegen Nordkap - Lofoten Sonneninsel Bornholm Schottland-Rundreise

495,855,1.645,675,1.045,-

23.06. - 30.06. 27.06. - 01.07. 04.07. - 07.07. 16.07. - 25.07. 11.08. - 18.08. 24.09. - 02.10.

Blühendes Cornwall Herrliche Normandie und Paris Minikreuzfahrt London - Amsterdam Irland: Die klassische Route Bezauberndes Cornwall Die Französische Atlantikküste

950,695,399,1.195,950,1.085,-

14.04. - 21.04. 26.05. - 03.06. 23.09. - 30.09. 01.10. - 11.10.

Italienische Adria - Rimini Rom - Sorrent - Amalfiküste Italienische Blumenriviera Korsika und Sardinien

499,1.110,750,1.295,-

15.07. - 22.07. 06.08. - 14.08.

Danzig - Masuren - Thorn Große Baltikum-Rundreise

955,1.395,-

Westeuropa

Südeuropa

Osteuropa

Viele weitere Ziele im Katalog „Reisen 2013“


Titel

|5

den Deister

Den Deister können Fahrradfahrer auch per Drahtesel erkunden. Planwagenfahrten werden in Bad Nenndorf angeboten. Fotos: pr. Wer sich bei einer Trecker-Planwagenfahrt ein wenig im Kurort umschauen will, kann dies ab 13.30 Uhr tun. Der Trecker-Planwagen fährt vom Rondell vor dem Haus Kassel zum Parkplatz des Kleinen Zoos, die Ankunftszeiten sind an die Führungen des Zoos um 14 Uhr, 15.30 Uhr und 17 Uhr angepasst. Die Abfahrtszeiten am Haus Kassel sind um 13.30 Uhr, 15 Uhr und 16.30 Uhr. Start vom Parkplatz des Kleinen Zoos ist um 14.30 Uhr, 16 Uhr und 17.30 Uhr. „Die Natur entdecken“ heißt die Spieleaktion für Kinder auf der Liegewiese oberhalb der Süntelbuchenallee von 14 bis 17 Uhr beim

Wald(t)raum. Mit Knetmasse können dort die Kinder Tiere nachformen und die umliegenden Bäume schmücken. Zudem wird das Fertigen von Rundbildern und bei gutem wetter ein Barfuß-Erlebnispfad angeboten. Eine Pferdekutsche lädt die Besucher des 6. Deistertages von 13.30 bis 17 Uhr jeweils halbstündlich auf eine Tour durch den Kurort ein. Die Abfahrt erfolgt vom Haus Kassel. An der Erlebnisstation Wald(t)raum und am Nabu-Infostand sind Zu- und Ausstiege möglich.

Sie suchen einen kompetenten Makler mit langjähriger Erfahrung in Ihrem Wohngebiet? Dann sind Sie bei uns genau richtig!


6 | Vorschau

Unfallfolge: Schaf und Musikerin tot

G

rotesk geht es am Ostermontag im Kurtheater Bad Nenndorf zu. „Abschied ist ein schweres Schaf“ heißt das musikalische Theaterstück der „Bösen Schwestern“, die von Adrian Anders und Chris Palmer dargestellt werden. Die Geschichte aus der Feder von Adrian Anders ist schräg: Anita Palmerova (Adrian Anders) und Magda Anderson (Chris Palmer) haben eine Näh- und Singgruppe gegründet und stehen mit ihrer

Freundin Josefine „Finchen“ Leisegang kurz vor ihrem ersten Auftritt. Doch kurz vor ihrer musikalischen Premiere verunglückt „Finchen“ tödlich, zusammen mit einem Schaf. Die beiden übrig gebliebenen Musikerinnen wollen deshalb aber noch lange nicht ihren Auftritt absagen. Unter musikalischer Begleitung erinnern sich die „Bösen Schwestern“ an ihre Weggefährtin in der Nähe- und Singgruppe und bewältigen so ihre Trauer. Egal ob Schla-

ger oder moderne Popmusik, die beiden Künstler nutzen für ihre Stücke alles, was gerade passt. Karten für das Stück am Ostermontag, 1. April, um 16 Uhr im Bad Nenndorfer Kurtheater gibt es im Vorverkauf für zwölf Euro in der Wandelhalle und unter der Telefonnummer (0 57 23) 74 85 80. Zudem sind die Karten in der TouristInformation im Haus Kassel, Telefon (0 57 23) 74 85 60, erhältlich. Mit der Gästekarte kostet ein Ticket zehn Euro.


Vorschau

|7

20% Der Diener Truffaldino hat alle Hände voll zu tun. Sein Glück: Zwischen all dem Trubel entwickelt sich eine Liebesgeschichte. Foto: pr.

Auf dem Weg der Liebe in Venedig

So lässt MANN sich gerne verwöhnen! Bei uns im Moorbadehaus sind Sie richtig: gepflegte Hände & Füße, streichelzarte Haut durch Peeling, Packung oder Bierbad, Entspannung pur bei einer Massage dies alles und mehr zu einem besonders günstigen Preis! Unser Angebot für alle Männer im April:

20% Rabatt auf jede Körperbehandlung

www.moorbadehaus.de Bahnhofstraße 8 • 05723 702-574 • 31542 Bad Nenndorf

E

ine Liebesgeschichte mit zahlreichen Irrungen präsentiert das Münchener Sommertheater am Montag, 15. April, ab 19.30 Uhr im Bad Nenndorfer Kurtheater.

20%

In dem Stück „Diener zweier Herren“ geht es um den Diener Truffaldino, der sich in einem Gasthaus in Venedig sowohl um das Wohlergehen der als Mann verkleideten Beatrice als auch um das Wohl des Herrn Florindo kümmern muss. Bei all der Arbeit vertauscht der Diener schließlich die Koffer der Gäste und erfindet kurzerhand, um den Fehler nicht auf die eigene Kappe nehmen zu müssen, einen zweiten Diener. Als das Kammermädchen Smeraldina sich in die Geschichte einreiht, scheint ein glückliches Ende in Aussicht. Das Theaterstück, unter der Leitung von Regisseurin Ulrike Dassman, wird vom Ensemble des Münchener Sommertheaters begleitet, dass die Aufführung mit eigenen Liedern und Musikstücken prägt. Karten für das Stück gibt es für 23, 20 und 17 Euro in der Bad Nenndorfer Wandelhalle und unter Telefon 057 23-74 85 80. Zudem sind die Karten in der Tourist-Information im Haus Kassel, Telefon 0 57 23-74 85 60 erhältlich.

Eine Wohltat für Ihren Rücken! Tun Sie Ihrem Rücken etwas Gutes und gönnen Sie sich eine klassische Rückenmassage. Die Muskulatur wird gelockert, die Durchblutung angeregt und Ihr ganzer Rücken entspannt sich! Unser Angebot für den Privatzahler im April:

Klassische Rückenmassage - 11,20 € anstatt regulär 14,00 €

www.staatsbadnenndorf.de Bahnhofstraße 9 • Therapieplanung 05723 702-642 • 31542 Bad Nenndorf


8 | Vorschau

Zur Ehre der Opern-Legende Giuseppe Verdi

A

nlässlich des 200. Geburtstags des berühmten Opernkomponisten Giuseppe Verdi bietet die Curanum Seniorenresidenz für alle Interessierten einen Vortrag über den Künstler an. Termin ist am Sonnabend, 27. April, ab 16 Uhr im Pavillon. Dabei wird vom Referenten Karl-Heinz Werner zum einen auf das Leben des berühmten Komponisten eingegangen, aber vor allem auf seine zwei bekanntesten Opern: „Nabucco“ und „Aida“. Das legendäre Werk „Nabucco“ feierte am 11. Februar 1842 in Mailand Premiere und ebnete dem Komponisten den Weg zu seiner großartigen Karriere. „Aida“, die Liebesgeschichte zwischen der nubischen Prinzessin in ägyptischer Gefangenschaft und dem Heerführer des Pharaos, erlebte am 8. Februar 1872 in Mailand ihre europäische Erstaufführung. Karten für den Vortrag über Giuseppe Verdi und dessen Schaffen gibt es für sechs Euro in der Wandelhalle, Telefon 0 57 23 / 74 85 80. Außerdem sind die Karten in der Tourist-Information, Telefon 0 57 23 / 74 85 60, erhältlich. Ermäßigt kosten die Karten fünf Euro.

Vom Schaffen von Giuseppe Verdi erfahren Interessierte in der Curanum Seniorenresidenz. Foto: pr.


Vorschau

|9

Frauen in der Nazi-Szene

Z

u einem Vortrag mit dem Titel „Mädelsache – Frauen in der Neonazi-Szene“ lädt das Bündnis „Bad Nenndorf ist bunt“ für Dienstag, 16. April, in das Parkhotel „Deutsches Haus“ ein. Von 19 Uhr an referiert die Politologin und Journalistin Andrea Röpke. Einen Tag vor dem geplanten Prozessbeginn gegen die mutmaßliche rechtsradikale Terroristin Beate Zschäpe will Röpke dem Auditorium die veränderte Rolle von Frauen in NaziKreisen verdeutlichen. Deren Einfluss nehme zu, sie kandidieren für die NPD, organisieren Demonstrationen und kümmern sich um die Erziehung des rechten Nachwuchses, heißt es in einer Ankündigung. Mit dem verstärkten Wirken weiblicher Neonazis sei der Versuch verknüpft, rechtes Gedankengut unter dem Deckmantel sozialer Themen wie Naturheilkunde, Ökologie, Kindergeld und Hartz IV zu propagieren. Gerade auf kommunaler Ebene. Röpke schildert auch, wo und wie völkische „Sippen“ bereits Elternräte und Vereine infiltrieren. Die Referentin hat reichlich Insiderwissen gesammelt und erhielt eine Vielzahl von Auszeichnungen. 2009 wurde Röpke mit dem Preis „Das unerschrockene Wort“ prämiert und erhielt eine Ehrung beim International Women of Courage Award in der US-Botschaft Berlins. Neonazis, Mitglieder rechtsradikaler Organisationen und deren Anhänger haben zu dieser Veranstaltung keinen Zutritt.

„... gerne verkaufen oder vermieten wir

Ihre Immobilie!“

Unsere Kunden suchen: • Einfamilienhäuser • Reihenhäuser • Doppelhaushälften • Bauernhäuser

Wir bieten: • professionelle Unterstützung • fachkundige Bewertung • individuelle Beratung • Vermittlung an solvente Käufer

Kostenfrei für Verkäufer Bitte rufen Sie uns an!

 0 50 42 / 8 11 25

info@spielberg-immoblien.de • www.spielberg-immobilien.de

sozietät

TIDOW & BLÖTZ steuerberater

Hauptstraße 26 Tel. (05723) 74 85 99-0 info@tidow-bloetz.de

31559 Haste Fax (05723) 74 85 99-19 www.tidow-bloetz.de


10 | Vorschau

Die „Frische Brise“ weht seit einem Vierteljahrhundert um die Welt.

Fotos: pr.

Jubiläumskonzert mit „Frischer

N

ach dreijähriger Abstinenz kehrt der Shanty-Chor „Frische Brise“ zurück in die Wandelhalle: Am Sonntag, 21. April, tritt die Seefahrer-Truppe um 15.30 Uhr auf der größten Bühne in Bad Nenndorf auf.

Deister mit 75 Aktiven zu den größten Shanty-Chören in Deutschland. Etliche Fernsehauftritte und Chorreisen in alle Welt haben die Gruppe weit über die Grenzen ihrer Heimat bekannt gemacht.

der ersten Konzerte nach der Gründung gab, können die Besucher erleben, wie Shantys von Heiner Westerhoff, dem Chorleiter der „Frischen Brise“ mit schwungvollen Rhythmen vorgetragen werden.

1988 gründeten zwölf Hobby-Segler in Nienstedt (Deister) den Shanty-Chor „Frische Brise“. 25 Jahre später zählt die maritime Gemeinschaft aus dem

Die „Frische Brise“ will in ihrem Jubiläumsjahr auch wieder einmal in der Kurstadt ihr aktuelles Programm vorstellen. Dort, wo das Ensemble eines

In dem gut zweistündigen Programm wird auch der Titel „Santiano“ vorgestellt, der große maritime Hit des vergangenen Jahres. Inzwischen gehören

Botschafter mit frischem Sound

Der Projektchor bei seinem Auftritt im Haster Bürgerhaus.

Foto: pr.


Vorschau

| 11

Brise“ auch einige Lieder der „Shanty-Kids“ zum Programm, die wie immer in den vergangenen fünf Jahren die Besucher begeistern sollen. Die Zuschauer erwartet ein schwungvoller und mit viel Humor gewürzter Nachmittag. Der Eintritt kostet zehn Euro, ermäßigt mit Kurkarte beziehungsweise Gästeticket acht Euro. Im Vorverkauf gibt es Tickets in der Wandelhalle und in der TouristInfo, Telefon 05723-748580.

M

ehr als 40 begeisterte Sänger – Männer wie Frauen, Jungen wie Mädchen – haben sich im Februar unter Leitung von Carsten Groß zu einem Projektchor zusammengefunden. Seitdem wird wöchentlich fleißig geprobt. Das Chorprojekt findet seinen krönenden Abschluss in einem musikalischen Gottesdienst am Sonntag, 28. April, um 10 Uhr in der Hohnhorster MartinsKirche.

Begleitet wird der Chor dabei von den Musikern der beliebten Kirchenband „Praisemusic“. Das Motto des Gottesdienstes „Wir sind Botschafter“ nimmt einen der dargebotenen Liedtitel auf: „Botschafter der Liebe“. Dass die Sänger des Projektchors mit ihren schwungvollen Melodien und mitreißenden Rhythmen tatsächlich großartige musikalische Botschafter der Liebe Gottes sind, sollen die Besucher des Konzert-Gottesdienstes erleben.

Rotrehre 11a · 31542 Bad Nenndorf Rotrehre 11a · 31542 Bad Nenndorf

Tel. 0 57 23 - 35 26 · Fax 35 60 Tel. 0 57 23 - 35 26 · Fax 35 60

www.autohaus-pinkau.de · e-mail: info@autohaus-pinkau.de www.autohaus-pinkau.de · e-mail: info@autohaus-pinkau.de

Volkswagen Neuwagen Agentur

Ein Partner der AGN Automobilgruppe Niedersachsen Mitte AG


12 | Vorschau

Die „FBI’s“ sind mitterweile seit 25 Jahren im Einsatz. Foto: pr.

Jubiläumstanz mit den „FBI’s“

I

m Bürgerhaus Haste steigt am Dienstag, 30. April, ein besonderer „Tanz in den Mai“, an dem die „FBI’s“ ihr 25-jähriges Bestehen feiern und die magische Zahl von 900 Stunden live auf der Bühne erreichen wollen. Vor 25 Jahren beging der ETSV Haste sein 75-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass

hatten sich die „FBI’s“ wieder zusammen gefunden, um im Festzelt 20 einstudierte Songs zu präsentieren, die sie auch schon in der Zeit von 1965 – 68 gespielt hatten. Dabei war die „alte“ 1968-er Besetzung mit Peter (Charles) Teuteberg, Werner Rieger, Rüdiger (Roger) Riemer und Willie Tatge im Einsatz. Dazu kamen Thommy Amruschkewitz und Achim (Shap) Oestreich.

Wer hätte gedacht, dass es nicht nur bei diesem einen Auftritt von 1988 geblieben ist, sondern dass die Combo heute nach 25 Jahre noch Bestand hat? So feiert der ETSV Haste als Veranstalter sein 100-jähriges, und die „FBI’s“ zelebrieren ihr 25-jähriges Jubiläum. Mehr Informationen gibt es auf www.thefbis.de.

INFOTAG

Ziele erreichen mit Hypnose Stark sein kann jeder

SAMSTAG 4. Mai 2013 10–13 Uhr

in STADTHAGEN · BÜCKEBURG HANNOVER · MINDEN

Hypnosepraxis

• Hotel & Tourismus • Gesundheit & Pflege • Technik* *Bachelor • Wirtschaft möglich

Seminare zu verschiedenen Themen in regelmäßigen Abständen ● 04. Mai 2013 - Unerfüllter Kinderwunsch

Ziel: Inneres Gleichgewicht und Vertrauen in den eigenen Raucherentwöhnung Körper entwickeln

● 01. Juni 2013 - Warum gerät „Frau“ immer an den falschen Mann?

Ziel: Stärkung des Selbstwertgefühls und Streßprävention Entscheidungsfindung

• Gewichtsreduktion

Anmeldung über die Homepage oder telefonisch!

n! live erlebe BLINDOWn uns auf Sie! e u Wir fre

Claudia Nörenberg Lange Str. 5 31552 Rodenberg Tel.: 0 57 23 / 7 98 39 28 lebensblick@t-online.de www.lebensblick.de

SCHULEN DR. BLINDOW Hüttenstraße 15 31655 Stadthagen Freecalll 0800 - 254 63 69

www.blindow-schulen.de


Vorschau

| 13

Märsche, Polkas, Beatles-Medley Der Musikverein Dedensen kommt mit seinem Jubiläumskonzert in die Bad Nenndorfer Wandelhalle. Foto: pr.

N

ach dem großen Erfolg im ausverkauften Wunstorfer Stadtheater kommt der Musikverein Dedensen auch nach Bad Nenndorf, um sein Jubiläumskonzert dem hiesigen Publikum zu präsentieren. Und so können sich Fans von Märschen, Polkas und Blasmusik am Sonntag, 7. April, in der Bad Nenndorfer Wandelhalle ab 15.30 Uhr einen musikalischen Leckerbissen gönnen. Gespielt werden Klassiker wie „Mens sana in corpore sano“, der „Böhmische Traum“, „In der Musikscheune“ und die „2erPolka“. Aber auch Modernes gibt es zu hören. Dazu gehören Stücke wie

„Heal the World“ von Michael Jackson, „Music“ von John Miles und ein Medley der bekanntesten Beatles-Hits. Unter Leitung der Dirigentin Marianne Steinweg geben sich auch Solisten mit Titeln wie „Der Pfiffikus“ und „Wild Cats Blues“ in dem gut 90 Minuten dauernden Konzert die Ehre. Karten für das Musikereignis in der Wandelhalle gibt es im Vorverkauf für acht Euro in der Bad Nenndorfer Wandelhalle und unter der Telefonnummer 0 57 23-74 85 80. Zudem sind die Karten in der Tourist-Information im Haus Kassel, Telefon 0 57 23-74 85 60, erhältlich. Ermäßigt kosten die Karten sechs Euro.

Coupon 10 % Rabatt auf eine Behandlung gültig bis zum 31.05.2013.

Keine Geschenkidee? Nutzen Sie unseren Gutscheinservice und verschenken Sie eine gute Zeit.

(Pro Person ist nur ein Coupon einlösbar.)

Beauty Studio Wir freuen uns auf Sie!

Am Rundteil 13, 31867 Lauenau

Tel. 0 50 43 / 9 89 09 89 www.martinas-beautystudio.de Coupon ausschneiden und 10 % Rabatt auf eine Behandlung erhalten

Reifenhaus Lauenau GmbH

Daimlerstrasse 3 • 31867 Lauenau • Tel.: 05043/401190


14 | Das volle Programm

Solo-Abend mit Jazzmeister Richard Howell

Er hat bereits Carlos Santana und Etta James begleitet, nun gibt er ein Solokonzert im Lauenauer Kesselhaus. Jazzmeister Richard Howell tritt am Sonnabend, 6. April, um 20 Uhr auf der großen Bühne auf. Der Saxophonist, der bereits seit mehr als 40 Jahren die Menschen mit seiner Musik begeistert, begibt sich in seinen Konzerten zu den Wurzeln des Jazz zurück. Inspiriert von bekannten Künstlern wie Cannonball Adderly und John Coltrane verarbeitet er lateinamerikanische und afrikanische Elemente in seine Musik. Für den viel versprechenden musikalischen Abend im Kesselhaus können die Karten für zehn Euro erworben werden. Vorverkaufsstellen sind die Bioläden in Lauenau und Bad Nenndorf. Außerdem sind Karten an der Abendkasse erhältlich. Ermäßigt gibt es die Tickets für sechs Euro.


Das volle Programm

| 15

Veranstaltungen im April Kein Anspruch auf Vollständigkeit und alle Angaben ohne Gewähr.

MONTAG, 1. APRIL

MUSIK

MUSIK

BĂœHNE

20.00 Sorry Gilberto Folk-Pop aus Berlin, Kesselhaus, Lauenau

10.00 Frßhschoppen Es spielt das Kur-Ensemble. Wandelhalle, Bad Nenndorf 15.30 Jubiläumskonzert des Blasorchester Dedensen Wandelhalle, Bad Nenndorf

16.00 Abschied ist ein schweres Schaf Ensemble „Die bĂśsen Schwestern“, Kurtheater, Bad Nenndorf DIENSTAG, 2. APRIL MUSIK 15.30 Berliner Melodien Es spielt das Kur-Ensemble. Wandelhalle, Bad Nenndorf VORTRAG & DISKUSSION 19.00 AsF-Treffen Mit Gast Bernd Hothan, Parkhotel Deutsches Haus, Bad Nenndorf MITTWOCH, 3. APRIL AUSSTELLUNG 15.00 - 17.00 Das Haus der Dichterin ist geĂśffnet Agnes-Miegel-Haus, Bad Nenndorf FREIZEIT 15.00 Kaffeekränzchen Hotel Hannover, Bad Nenndorf 15.00 - 17.00 Spiele DRK-Seniorenbegegnungsstätte, Bad Nenndorf 15.30 Tanztee Wandelhalle, Bad Nenndorf DONNERSTAG, 4. APRIL FREIZEIT 15.30 Kaffeehausmusik im SchlĂśsschen SchlĂśsschen Bad Nenndorf

SONNABEND, 6. APRIL BĂœHNE 20.00 „VerrĂźcktes Blut'â€? Schauspiel Euro-Studio Landgraf. Calenberger Cultour, Theater am Spalterhals, Barsinghausen

FREIZEIT

8.30 - 16.00 Antik- und TrĂśdelmarkt Scheunenplatz, Steinhude

15.00 - 17.00 Heiteres Beruferaten DRK-Seniorenbegegnungsstätte, Bad Nenndorf

MUSIK

DIENSTAG, 9. APRIL

15.00 - 17.00 Musikworkshop mit Kindern und Solokonzert mit Richard Howell Im Alter von 8-13 Jahren, Kesselhaus, Lauenau 15.30 Musical-Nachmittag Es spielt das Kur-Ensemble. Wandelhalle, Bad Nenndorf 20.00 Jazzkonzert mit Richard Howell Kesselhaus, Lauenau

MUSIK

MESSEN & MĂ„RKTE

SONNTAG, 7. APRIL 10.00 - 12.30 Das Haus der Dichterin ist geĂśffnet Agnes-Miegel-Haus, Bad Nenndorf FREIZEIT 15.00 Tanztee Mit Hausmusiker Jan Matysiak, Hotel Hannover, Bad Nenndorf

Samstag, den 20. 04. 2013, um 15 Uhr zum FrĂźhjahrskonzert in das Kultur - und Sportzentrum LĂźdersfeld ein!

15.30 Mit dem Kur-Ensemble „durch die Welt“ Wandelhalle, Bad Nenndorf MITTWOCH, 10. APRIL AUSSTELLUNG 15.00 - 17.00 Das Haus der Dichterin ist geĂśffnet Agnes-Miegel-Haus, Bad Nenndorf FREIZEIT

AUSSTELLUNG

Die Instrumentalgruppe Lßdersfeld lädt am

Der Eintritt ist frei!

MONTAG, 8. APRIL

9.00 Seniorenfrßhstßck des DRK Bad Nenndorf Hotel Hannover, Bad Nenndorf 15.00 Kaffeekränzchen Hotel Hannover, Bad Nenndorf 15.00 - 17.00 Gedächtnistraining DRK-Seniorenbegegnungsstätte, Bad Nenndorf

€‚ Â?ƒ‚ ‚„‚… †Â?Â? ‡‚Â?‚ Â…Â?Â?‚ ˆÂ?Â…‚‚ ‰ Â?‚ ŠÂ?‹‚… € Â?Â?‚  ÂŒ‰  Â?‚ ÂŽ‚‚Â? ‘Â?Â’‚‚ €‚Â?‚‚ 

  

                    Â?  Â?Â?Â? ­Â?  Â?Â?


16 | Das volle Programm

MUSIK

Mit Humor und gutem Essen dem Glauben auf der Spur Ein Glaubenskurs namens „Alpha“ beginnt in der Hohnhorster Martins-Gemeinde am Dienstag, 16. April, um 19 Uhr. Weitere Treffen im Gemeindehaus sind jeweils dienstags bis einschließlich 28. Mai vorgesehen. Begonnen hat die Geschichte der Hohnhorster „Alpha-Kurse“ im Fragezeichen sollen beim AlphaJahr 2005, als die Gemeindelei- kurs getilgt werden. Foto: pr. tung sich die Frage stellte: Wie können Menschen unserer Zeit ganz neu einen Zugang zum christlichen Glauben finden und Gott im Alltag erfahren? Der „Alpha-Kurs“ bot sich als eine geeignete Möglichkeit an. Nun findet er in diesem Jahr zum fünften Mal in der MartinsGemeinde angeboten. In freundlicher Atmosphäre sind sieben Abende zu Grundfragen und Themen des Glaubens geplant. Das Programm beginnt jeweils mit einem gemeinsamen Abendessen. Im Anschluss daran gibt es einen packenden, mit Humor gewürzten Vortrag. Als Referent ist Volker Hoppe, Pastor im Ruhestand aus Hannover, im Einsatz. Bekannt ist er für seine erfrischende Art hat und seine Vorträge mit vielen lebensnahen Beispielen. Danach haben die Teilnehmer in kleineren Gesprächsgruppen die Möglichkeit, Fragen zu diskutieren, Zweifel loszuwerden und Antworten zu suchen. Die Teilnahme ist kostenlos. Bei Bedarf organisiert die Gemeinde einen kostenlosen Babysitter. Derzeit werden über 30000 „Alpha-Kurse“ in 152 Ländern von Gemeinden zahlreicher Konfessionen angeboten. Schätzungen zufolge haben bisher mehr als sieben Millionen Menschen weltweit an einem „Alpha-Kurs“ teilgenommen. Anmelden können sich Interessierte mit einer Broschüre, die beim Pfarrbüro Hohnhorst, Telefon 05723-81135, erhältlich ist.

15.30 Tanztee Wandelhalle, Bad Nenndorf DONNERSTAG, 11. APRIL FREIZEIT 15.30 Kaffeehausmusik im Schlösschen Schlösschen Bad Nenndorf FREITAG, 12. APRIL MUSIK 20.00 Carvin Jones mit Band Blues Rock at it's best, Kesselhaus, Lauenau SONNABEND, 13. APRIL BÜHNE 19.30 „Eiszeit” Kabarettabend mit Matthias Schlicht und Band „Akkustixx”, Petrusgemeinde, Barsinghausen VORTRAG & DISKUSSION 16.00 Europas Norden von Werner Preußing Diavortrag, Curanum-Residenz, Bad Nenndorf SONNTAG, 14. APRIL AUSSTELLUNG 10.00 - 12.30 Das Haus der Dichterin ist geöffnet Agnes-Miegel-Haus, Bad Nenndorf FREIZEIT 15.00 Tanztee Mit Hausmusiker Jan Matysiak, Hotel Hannover, Bad Nenndorf MUSIK 15.30 Trachtennachmittag mit Musik Wandelhalle, Bad Nenndorf 17.00 MGV und Gem. Chor Lindhorst Juliane Hermann, Nadija Makarova Alla Khmelnytska, Leitung: Julia Makarova, St.-DionysiusKirche, Lindhorst MONTAG, 15. APRIL BÜHNE 19.30 Diener zweier Herren Vom Münchner Sommertheater, Kurtheater, Bad Nenndorf FREIZEIT 15.00 - 17.00 Riechen, schmecken, fühlen – Spiel mit allen Sinnen DRK-Seniorenbegegnungsstätte, Bad Nenndorf


Das volle Programm

Schülerkunst in der Seniorenresidenz

DIENSTAG, 16. APRIL

SONNABEND, 20. APRIL

MUSIK

MUSIK

15.30 Italienreise mit dem Kur-Ensemble Wandelhalle, Bad Nenndorf

15.30 Wiener Operettenreigen Mit dem Kur-Ensemble, Wandelhalle, Bad Nenndorf

19.00 Mädelssache – Frauen in der Neonazi-Szene Nazis und deren Sympathisanten haben keinen Zutritt, Parkhotel Deutsches Haus, Bad Nenndorf MITTWOCH, 17. APRIL AUSSTELLUNG 15.00 - 17.00 Das Haus der Dichterin ist geöffnet Agnes-Miegel-Haus, Bad Nenndorf FREIZEIT 15.00 Kaffeekränzchen Hotel Hannover, Bad Nenndorf 15.00 - 17.00 Gemeinsames Spiel DRK-Seniorenbegegnungsstätte, Bad Nenndorf MUSIK 15.30 Tanztee Wandelhalle, Bad Nenndorf DONNERSTAG, 18. APRIL FREIZEIT 15.30 Kaffeehausmusik im Schlösschen Schlösschen Bad Nenndorf FREITAG, 19. APRIL FREIZEIT 17.00 Eröffnungsparty neue coffee-Lounge Hofcafé Bruns No.2, Hohnhorst

SONNTAG, 21. APRIL AUSSTELLUNG 10.00 - 12.30 Das Haus der Dichterin ist geöffnet Agnes-Miegel-Haus, Bad Nenndorf FREIZEIT 15.00 Tanztee Mit Hausmusiker Jan Matysiak, Hotel Hannover, Bad Nenndorf 15.30 Shanty-Chor “Frische Brise“ Musikalische Weltreise, Wandelhalle, Bad Nenndorf MONTAG, 22. APRIL FREIZEIT 15.00 - 17.00 Themen der Zeit DRK-Seniorenbegegnungsstätte, Bad Nenndorf DIENSTAG, 23. APRIL MUSIK 15.30 Johann Strauß Melodien Es spielt das Kur-Ensemble. Wandelhalle, Bad Nenndorf MITTWOCH, 24. APRIL AUSSTELLUNG 15.00 - 17.00 Das Haus der Dichterin ist geöffnet Agnes-Miegel-Haus, Bad Nenndorf

� �� ������� � ��������� ���������������������������

� �� �� � �� ����

Kunstvolles aus Schülerhand gibt es ab Donnerstag, 18. April, um 16 Uhr im Foyer der Curanum Seniorenresidenz zu bewundern. Schüler aller Klassenstufen stellen von diesem Tag an ihre Arbeiten aus. Die jungen Künstler stammen dabei von Schulen aus Bad Nenndorf, Rodenberg, Apelern und Haste. Zudem werden auch Gemeinschaftsarbeiten von Schülergruppen gezeigt. Der Eintritt ist frei. 

MUSIK

������������ �� ����� ��� ��������

��������������������������

VORTRAG & DISKUSSION

| 17

Radsportler starten in die Saison Die Radsport-Wandersparte der Gruppe „Mit Bahn, Plan und Elan“ hat im April drei Termine auf der Agenda. Am Mittwoch, 3. April, treffen sich die Radler zu einer Trainingsfahrt auf der Trasse der ehemaligen Steinhuder-Meer-Bahn. Für Mittwoch, 17. April, ist eine Ausfahrt vorbei an sechs Storchennestern rund um Haste vorgesehen. Und am Sonnabend, 20. April, soll es eine Tour durch die nordhannoversche Seenplatte geben. Nähere Informationen gibt es auf www.t-tt.eu.

Bahe & Partner GbR Steuerberatungsgesellschaft

§

Helmut Bahe

§

Berthold Bolsewig

– Steuerberater –

Kramerstr. 8 · 31542 Bad Nenndorf Telefon: 0 57 23 - 94 03-0 · Telefax: 0 57 23 - 94 03-24 stb.bahe-partner@datevnet.de · www.bahe-partner.de


18 | Das volle Programm

FREIZEIT 9.00 Seniorenfrühstück des DRK Bad Nenndorf Hotel Hannover, Bad Nenndorf 15.00 Kaffeekränzchen Hotel Hannover, Bad Nenndorf 15.00 - 17.00 Wer wird Millionär? DRK-Seniorenbegegnungsstätte, Bad Nenndorf MUSIK 15.30 Tanztee Wandelhalle, Bad Nenndorf 19.30 Dämmerschoppen mit Little Jazz Wandelhalle, Bad Nenndorf DONNERSTAG, 25. APRIL FREIZEIT

Carvin Jones kommt mit seiner Band ins Lauenauer Kesselhaus, um von seiner Gitarrenkunst zu überzeugen. Foto: pr.

13.30 Haste zum Kennenlernen-Landfrauen verein Ohndorf-Waltringhausen Anschließend ist ein Kaffeetrinken im Gasthaus Seegers geplant, Bahnhof Haste, Haste 15.30 Kaffeehausmusik im Schlösschen Schlösschen Bad Nenndorf FREITAG, 26. APRIL

„The new king of strings“ im Kesselhaus

MUSIK

Ein etwas anderer Gitarrist präsentiert sich am Freitag, 12. April, ab 20 Uhr im Lauenauer Kesselhaus. Dann spielen Carvin Jones und seine Band ihr Programm „Blues Rock at its best“.

SONNABEND, 27. APRIL

Der gebürtige Texaner orientiert sich an den Sounds seiner Vorbilder: Jimi Hendrix, Stevie Ray Vaughan, Albert Collins und Eric Clapton. Und das macht er so gut, dass selbst die Großen ihren Respekt zollen. So sagte einst Buddy Miles, Jones sei „the new king of strings“ (engl.: Jones ist der neue König der Gitarrenseiten). Karten für das gitarristische Musikererlebnis mit Carvin Jones und Band gibt es für zehn Euro im Vorverkauf in den Bioläden in Bad Nenndorf und Lauenau. Ermäßigt gibt es die Tickets bereits ab sechs Euro im Vorverkauf. An der Abendkasse sind sie für zwölf Euro erhältlich, ermäßigt für acht Euro.

20.00 Schöneworth Chansons, Café Cassis, Steinhude

BÜHNE 19.30 Ein Abend mit Fips Asmussen Kabarett politisch, satirisch, witzig, Kurtheater, Bad Nenndorf 20.00 Der Menschenfeind Komödie von Hans Magnus Enzensberg nach Molière, Theater für Niedersachsen, Stadttheater, Wunstorf MUSIK 15.30 Operettenwelt Es spielt das Kur-Ensemble. Wandelhalle, Bad Nenndorf

... auf Dich h! h ic s t u e ir uns auc g fr n w li d h n ü r u F . r .. De

Alle guten Dinge sind 3!!!

Spirit and Sport

1. Tasche packen! 2. Losgehen!! 3. Mitmachen!!!

Kerstin Hecking | Am Markt 7 | Lauenau Kramerstraße 1 | Bad Nenndorf Tel. 0174 7899336 | www.spiritandsport.de


Das volle Programm

Die prachtvollen Landschaften und Städte des Nordens sind im Pavillon der Curanum Seniorenresidenz zu bestaunen. Foto: pr.

VORTRAG & DISKUSSION 16.00 Giuseppe Verdi von Karl-Heinz Werner 200. Geburtstag – Giuseppe Verdi „Nabucco„” und „Aida„”, Curanum-Residenz, Bad Nenndorf SONNTAG, 28. APRIL AUSSTELLUNG 10.00 - 12.30 Das Haus der Dichterin ist geöffnet Agnes-Miegel-Haus, Bad Nenndorf FREIZEIT 10.00 Konzert mit Chor und Praisemusic Martinskirche, Hohnhorst MUSIK 15.30 Blasorchester Bad Nenndorf Sonntagskonzert von Klassik bis Musical, Wandelhalle, Bad Nenndorf MONTAG, 29. APRIL FREIZEIT 15.00 - 17.00 Kaffeetafel DRK-Seniorenbegegnungsstätte, Bad Nenndorf DIENSTAG, 30. APRIL FREIZEIT 17.00 Singen in den Mai Kirchplatz, Apelern 20.00 Jubiläums-Tanz in den Mai mit den FBI’s 100-jähriges Jubiläum des ETSV Haste, Bürgerhaus, Hauptstraße 42, Haste MUSIK 15.30 Melodien aus Paris Es spielt das Kur-Ensemble. Wandelhalle, Bad Nenndorf

| 19

Die Pracht von Europas Norden erleben Die schönsten Reiseziele in Norwegen, Schweden, Schottland und Island zeigt Werner Preußig am Sonnabend, 13. April, ab 16 Uhr im Pavillon der Curanum Seniorenresidenz. Die Bildershow zeigt die urwüchsige Landschaft Norwegens mit seinen berühmten Fjorden, den Wasserfällen und der eindrucksvollen Westküste ebenso wie die Romantik Schwedens mit Impressionen vom Göta-Kanal und der Schärenlandschaft in der Abendsonne. Auch die vulkanische Landschaft Islands sowie die Schönheit Schottlands wird im faszinierenden Licht des Nordens naturgetreu wiedergegeben. Karten für die Bildershow im Pavillon der Curanum Seniorenresidenz gibt es für sechs Euro in der Wandelhalle und unter Tel. 0 57 23-74 85 80. Zudem sind die Karten in der Tourist-Information im Haus Kassel, Telefon 0 57 23-74 85 60 erhältlich. Ermäßigte Karten gibt es für fünf Euro.

Fenster • Innentüren Haustüren • Verglasungen Rollläden • Möbelbau

Am Rundteil 8 • 31867 Lauenau ☎ 0 50 43 / 24 12 E-Mail: Tischlerei-Bruns@t-online.de

Obsthof

Brüggenwirth

Birnen Äpfel knackig & frisch Im Winkel 2 31559 Ohndorf Tel.: 0 57 23 /8 22 21

Frühlings-Schnäppchen Lederjacken – 20 %


20 | Rodenberg & Lauenau

„Sorry Gilberto“ – ein Duo, das Experimente liebt

U

nter dem Motto „Klangperlen donnerstags im Foyer“ ist am Donnerstag, 4. April, das Duo „Sorry Gilberto“ im Lauenauer Kesselhaus zu Gast. Beginn des Konzertes ist um 20 Uhr. Angesagt ist Folk-Pop aus Berlin. „Seit 2007 ziehen Anne von Keller und Jakob Dobers als ‚Sorry Gilberto‘ durch die Clubs, Cafés, Theater, Wohnzimmer und Hinterhöfe von Europa und singen von Tapiren, Dächern, Meisterwerken, ausgedachten Akademien und von der Grausamkeit der Kunst“, lautet der Pressetext von „Sorry Gilberto“. Und immer klinge das einerseits, wie gerade erfunden und „hinerzählt“. Andererseits habe jeder Ton einen Grund und jede musikalische Haltung scheine bewusst gewählt. Vielleicht sei dies das Besondere an „Sorry Gilberto“: Das Duo verbindet die Unmittelbarkeit von Folksongs mit der glamouröseren Sprache des Pop und zeigt so, dass auch diese Unmittelbarkeit längst eine Ausdrucksform ist, die zur Verfügung steht und genutzt werden kann. Und noch etwas Besonders haben die beiden Musiker zu bieten: Eine Hälfte ihrer aktuellen Lieder nahmen sie im PopschutzStudio auf, die andere in einer Küche. Und zwar der Küche Anne von Kellers

Anne von Keller und Jakob Dobers alias „Sorry Gilberto“ kommen ins Kesselhaus. Fotos: pr.

Der Eintritt kostet pro Person acht Euro. Karten gibt es in den Bioläden Lauenau und Bad Nenndorf und außerdem an der Abendkasse. Hörproben gibt es im Internet auf www.sorrygilberto. com.


Rodenberg & Lauenau

Sterne über der Mühle

A

stronomische Beobachtungsabende unter dem Motto „Der Sternenhimmel über Rodenberg“ sind zukünftig an der Rodenberger Windmühle geplant. Jeweils eine halbe Stunde vor und nach dem Beobachtungsabend können die Besucher einen Blick in die Windmühle werfen. Zurzeit ist dies nur eingeschränkt möglich, soll aber nach Abschluss der Renovierungsarbeiten wieder häufiger angeboten werden. Der erste Beobachtungsabend ist für Freitag, 12. April, um 21.30 Uhr geplant. Während der einstündigen Veranstaltung werden den Besuchern zunächst die wichtigsten Sternbilder am Firmament gezeigt, die von der Windmühle aus zu sehen sind. Anschließend gibt es einen Blick durch ein 150-MillimeterSpiegelteleskop. „Als lohnende Objekte sind an diesem Abend der zwei Tage alte Mond, Jupiter und seine Monde, offene Sternhaufen und Nebel auf dem Beobachtungsprogramm“, heißt es in einer Pressemitteilung der Museumslandschaft Amt Rodenberg. Sollte das Wetter am 12. April keine Beobachtungen zulassen, wird der Termin kurzfristig auf der Seite der Museumslandschaft Rodenberg abgesagt (www.museumslandschaft-rodenberg.de). Eine telefonische Anmeldung bei Joachim Stürck unter (0 57 23) 91 71 63 ist zu empfehlen, da ab einer Gruppengröße von mehr als 15 Personen die Beobachtungszeit pro Teilnehmer sehr kurz wird.

Die Mühle kann wieder besichtigt werden. Foto: pr.

Grundsätzlich interessierte Besucher können sich in einen E-Mail-Verteiler aufnehmen lassen (info@museum-rodenberg.de).

Bestattungsinstitut Walter Sieg e.K. Inh. Markus Strecker

Erd-. Feuer- und Seebestattungen, Überführungen Erledigung sämtlicher Formalitäten Bestattungsvorsorge seit 1950

31552 Rodenberg Grover Straße 45 / Tor 3

TAG & NACHT

☎ (0 57 23) 38 33

Heizkosten senken! Wir beraten Sie gern! Hauptstraße 35 · 31552 Apelern Telefon 05043 / 1505 · Fax 05043 / 5199 Mail: h-d.knief@t-online.de

| 21


22 | Lindhorst

Mandoline, Gitarre und Querflöte Die Instrumentalgruppe Lüdersfeld musiziert am 20.April im Sportund Kulturzentrum. Foto: pr.

D

ie Instrumentalgruppe Lüdersfeld lädt einem Frühjahrskonzert für Sonnabend, 20. April, in das Kulturund Sportzentrum Lüdersfeld ein. Beginn ist um 15 Uhr. Das Ensemble hat bekannte Film- und Musicalmelodien im Repertoire. So werden beim Frühjahrskonzert unter anderem Melodien aus „Der Fluch der Karibik“ und „Once upon a time in America“ (Es war einmal in Amerika) erklingen. Die

Instrumentalgruppe Lüdersfeld hat sich im Schaumburger Land einen erstklassigen Ruf erarbeitet und ist seit mehr als fünf Jahrzehnten eine feste Größe in der Musiklandschaft. Im Jahr 2009 feierte das Ensemble, das einst auch als „Mandolinenorchester“ bekannt war, sein 50-jähriges Bestehen. Mandolinen gehören auch immer noch fest dazu, außerdem setzen die zwölf Mu-

siker Gitarren und Querflöte ein. Pro Jahr gibt die Instrumentalgruppe etwa 20 Konzerte. In der Pause des Lüdersfelder Frühjahrskonzerts wird eine Stärkung mit Kaffee und Kuchen angeboten. Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.instrumentalgruppeluedersfeld.de

Ihr Partner in Schaumburg!

Lindhorst Bahnhofstraße 47 Tel. 0 57 25 - 70 85 39 Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 14 - 18 Uhr Jeden 1. u. 3. Samstag im Monat geöffnet!


Wunstorf

Das Fossil des Schiffbaus, der Steinhuder Torfkahn, fasziniert nicht nur Insider heute noch. jpw

Nebelfahrten und Schleusenpirouetten

A

n ein besonderes Wagnis, das einige Steinhuder Fischer unternommen haben, erinnert eine Sonderausstellung unter dem Titel „Mit Torfkähnen in fremde Gewässer“ der Steinhuder Museen. Bis zum 26. Mai dreht sich im Museum alles um das Fossil der Schifffahrt, den Steinhuder Torfkahn, mit dem Fischer die Weser bis Bremerhaven hinauffuhren und in einer zweiten Fahrt von Hannoversch Münden bis Nienburg. Sie fuhren auf der Spree und ins Teufelsmoor, heißt es in einer Pressemeldung des Museums. Ausgangspunkt war eine Untersuchung von Detlev Ellmers, dem damaligen Direktor des Deutschen Schifffahrtsmuseums in Bremerhaven. Er erforschte die berühmte Bremer Kogge und wollte auch die Funktion des Firrers und des Sprietsegel der Steinhuder Torfkähne ergründen. 1979 kam er ans Steinhuder Meer, wo er

den Forscherdrang der Fischer weckte: Kann man mit einem für das stehende Gewässer entwickelten Kahn, der keinen Tiefgang hat, auch auf der Weser bestehen? Eine heimliche Probefahrt lieferte die Antwort: Es funktionierte. Es folgte eine Serie von vier Fahrten, inklusive abenteuerlicher Nebelaktionen und Schleusenpirouetten, stets mit geräucherten Aalen an Bord. Die Sonderausstellung lässt eben diese Fahrten wieder aufleben – „als vergnüglichen Reisebericht“, heißt es, der zudem viele Details zum besonderen Torfkahnmodell liefert. Gezeigt werden auch einige Aspekte rund um den neuen Torfkahn, der im vergangenen Jahr vom Stapel gelaufen ist. Die Ausstellung ist das gesamte Osterwochenende geöffnet und im April sonnabends und sonntags von 13 bis 17 Uhr sowie im Mai von dienstags bis sonntags von 13 bis 17 Uhr. Weitere Informationen auf www.steinhudermuseen.wordpress.com.

| 23


24 | Barsinghausen

Aus Schiller wird Ernst

Die Lehrerin hat die Faxen ihrer Schüler dicke. Foto: Dettmann

»

Verrücktes Blut“ heißt das mit Spannung erwartete Stück, das am Sonnabend, 6. April, im Theater am Spalterhals in Barsinghausen aufgeführt wird. Von 20 Uhr an ist wahrlich starker Tobak angesagt, und vor allem thematisch brandaktuelles Schauspiel. Das Stück von Nurkan Erpulat spielt während einer Theater-AG-Stunde.

Lehrerin Sonia Kelich will sich eigentlich Schiller-Stoff widmen, doch die Schüler haben darauf nicht wirklich Lust, ziehen nicht mit und überschreien die Pädagogin. Als Kelich eine Waffe aus dem Rucksack eines Jugendlichen zieht, eskaliert die Situation. „In dem Stück geht es nicht um die Schüler. In dem Stück geht es nicht um die Lehrer.

In dem Stück geht es nicht um die Schule. In dem Stück geht es um den Blick darauf, es geht um das Publikum“, schreibt Erpulat selbst über sein Werk. Karten kosten zwischen 7,50 und 23 Euro, sie sind erhältlich unter Telefon 05105-9751 und im Internet auf www.ccundco.de.

Klavier-Klänge im Kloster

D

ie Pianistin Olga Chelova gastiert am Sonntag, 21. April, im Konventsaal des Klosters Barsinghausen. Beginn des Konzerts mit Werken von Bach, Mozart, Chopin, Liszt, Kapustin und Debussy ist um 17 Uhr. Chelova konzertiert nach Angaben des Veranstalters auf internationalen Bühnen Europas und der USA. Sie ist regelmäßiger Gast bei bedeutenden Festivals. Und die Presse stimmt wahre Lobesarien an. „Ihr Spiel ist eine beeindruckende Kombination von hoher Virtuosität, Kreativität und stilistischer Kenntnis. Das Publikum ist überall von ihr begeistert“, lautet ein Beispiel.

Olga Chelova gastiert im Konventsaal. pr.

Geboren wurde Chelova in Odessa (Ukraine). Im Alter von vier Jahren erhielt sie ihren ersten Klavierunterricht. Sie wurde als hochbegabte Klavier-Schülerin an der

renommierten Stolyarsky-Schule in Odessa aufgenommen und studierte im OdessaKonservatorium, wo Künstler wie David Oistrach und Emil Gilels ausgebildet wurden. Seit Oktober 2006 studiert Chelova an der Musikhochschule Hannover bei Professor Roland Krüger. Sie war mehrfache Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe wie dem Ginsburg-KlavierWettbewerb in Odessa (1. Preis 2004), dem Internationalen Musik-Wettbewerb in Mailand (3. Preis 2008) und dem 4. Internationalen Wettbewerb in Lecce (1. Preis 2009). Karten für das Konzert in Barsinghausen kosten für Schüler elf, für Erwachsene 14 Euro. Zu bestellen sind die Tickets unter Telefon 05105-9751 und im Internet auf der Seite des Vereins Calenberger Cultour und Co (www.ccundco.de).


Senioren

| 25

„Das Vorsorgevermögen in Deutschland hat keine Schwindsucht“

Betreutes Wohnen in der

Winckler-Bad Residenz

Besichtigungen ab sofort möglich! • Wohnen auf höchsten Niveau • 22 barrierefreie 1- und 2-Zimmer-Appartements • Terrasse Das Thema Altersvorsorge hat viele Aspekte. pr.

• modernste Ausstattung • Pflegestützpunkt im Haus

I

n einem Interview hat sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble gegen eine sich verbreitende pessimistische Kommentierung der Altersvorsorgesituation in Deutschland gewandt. Im Hinblick auf Besorgnisse um die Leistungskraft der privaten Lebensversicherung sagte Schäuble.

• einmalige Lage mitten im Kurpark

„Bei aller verständlichen Sorge der Versicherungswirtschaft und vieler Versicherter rate ich von Panikmache ab.“ Die Ausgangslage der Versicherer auch zum Durchstehen des Zinstiefs sei „vergleichsweise robust“. Zu der Nichteinigung im Bundesrat über die Kundenbeteiligung an Bewertungsreserven kündigte der Bundesfinanzminister an: „Das Thema ist nicht vom Tisch.“ Schäuble appelliert an die Akteure in den Finanzmärkten „nicht die Kraft zu weiteren Reformen zu verlieren“ und weist den Versicherern dabei „zweifelsohne eine besondere volkswirtschaftliche und sozialpolitische Rolle“ zu. Hinsichtlich der in diesem Jahr noch ausstehenden Regulierungsvorhaben für die Finanzmärkte zieht Schäuble eine deutliche Trennlinie: „Versicherungen sind keine Banken.“

Kreuzstraße 2 · Bad Nenndorf Tel. 0 57 23 / 79 81 20 · www.buergerhilfe.biz buergerhilfe@buergerhilfe.biz


26 | Aus der Geschäftswelt

Gediegene Lounge-Atmosphäre herrscht ab dem 19. April im Hofcafé Bruns No2.

pr.

Lounge-Atmosphäre zieht ins Hofcafé ein NEUERÖFFNUNG am 19.04.2013 ab 17.oo Uhr ...

Seien Sie unser Gast! Tel.: 05723/ 85 30

D

as Hofcafé Bruns No2 in Hohnhorst hat eine tolle Neuigkeit für alle Freunde des gepflegten Kaffeetrinkens: Am Freitag, 19. April, eröffnet es seine Coffee-Lounge. In Lounge-Atmosphäre relaxen oder den Tag bei einem Snack und einen Cocktail gemütlich ausklingen lassen, das ist jetzt auch im Hohnhorster Hofcafé möglich. Ergänzend zum klassischen Café hat der Betrieb mit seiner Erweiterung im ersten Stock eine neue Optik geschaffen. Bequeme Ledersessel geben dem Hofcafé ein neues Profil. Nicht nur Kuchen- und Kaffee-Liebhaber kommen nun auf Ihre Kosten,

auch Gäste, die entspannt Sportereignisse im Fernsehen verfolgen oder einfach nur in angenehmer Umgebung Zeit verbringen möchten, können dies nun in der Coffee-Lounge tun. Damit spricht das Hofcafé ein ganz neues Klientel an. Zusätzlich veranstaltet der Hohnhorster Betrieb dieses Jahr einige interessante Events im Café und im Obstgarten. Weitere Einzelheiten dazu sind im Internet unter www.hofcafe-bruns.de zu finden. Das Hofcafé hat übrigens seit kurzem eine eigene App, die sich automatisch beim ansprechen über mobile Digital-Medien wie Tablet-Rechner und Smartphones öffnet.


Aus der Geschäftswelt

| 27

Experte und Ansprechpartner für Verkäufer und Käufer: Immobilienmakler Stefan Runge. nah

Schaumburg und das Deister-Sünteltal als Zentrum hat. Über den als Architekt tätigen Vater kam der studierte Betriebswirt zur Maklertätigkeit. Vorher analysierte er Betriebssituationen für eine große Krankenkasse; sein Studium beendete er mit einer Diplomarbeit über Unternehmensbewertungen. Und weil ihn das Baufach so besonders interessierte, gründete er das Maklerbüro: „Diesen Entschluss habe ich noch nie bereut.“ Für Hunderte von Gebäuden und Wohneinheiten konnte er schon neue Eigentümer finden. Etliche Namen von Verkäufern und Käufern stehen auf seiner langen Referenzliste. Für die Kunden gilt ein wichtiges Prinzip: „Vertrauen gegen Vertrauen“. Deshalb bietet er seinen Auftraggebern die Maklertätigkeit auch ohne den üblichen Alleinvertretungsvertrag an: „Ich bin nie enttäuscht worden.“

Makler für Wohngebäude aller Art

E

in Haus zu kaufen oder zu verkaufen, will gut überlegt sein. Fachmännische Hilfe bietet dabei das seit gut zwölf Jahren in Pohle ansässige Immobilienbüro Runge. Stefan Runge ist Kenner und Experte für die Interessenlagen von Verkäufern und Käufern. In seiner langen Angebotsliste, die sich im Internet unter www.immobilienbüro-runge.de einsehen lässt, finden sich Einfamilien-, Doppel-, Reihenhäuser und gelegentlich Gewerbeobjekte aus dem Schaumburger Land und der Region Hannover. er 47-Jährige lebt und arbeitet mitten in seinem Betreuungsgebiet, das von Bückeburg bis Pattensen reicht und natürlich

Der 47-Jährige kümmert sich. In Kleinanzeigen, über Internetportale und auf der eigenen Homepage beschreibt er ständig in Wort und Bild die zur Verfügung stehenden Objekte. Oft kommt es vor, dass sich Interessenten direkt an ihn wenden und um geeignete Vorschläge bitten. Wer unter 05043-989641 anruft, hat den Makler direkt am Telefon. Konkrete Anfragen werden durch Exposés beantwortet, die die jeweilige Immobilie ausführlich vorstellen. Stefan Runge sieht seine Verantwortung gegenüber beiden möglichen Vertragspartnern: Der Verkäufer, der völlig kostenfrei seinen Auftrag erteilt, darf auf seine kompetente Beratung vertrauen – auf Wunsch bis hin zum Eigentumsübergang vor einem Notar. Der Käufer hat gleichermaßen Anspruch auf eine faire Behandlung: Mängel oder Nachteile des Gebäudes dürfen nicht verschwiegen werden. Der Preis muss dem Objekt angemessen sein. Runges besonderes Interesse gilt übrigens Resthöfen und Bauernhäusern. Wenn er für diese einen neuen Eigentümer findet, der sich dann auch noch als Liebhaber für Balken und Gefache erweist, ist der persönliche Erfolg umso größer.


28 | Gesundheit

Unerfüllter Kinderwunsch und richtige Partnerwahl

Die examinierte Krankenschwester und ausgebildete Hypnotiseurin Claudia Nörenberg bietet Seminare mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Foto: pr.

• Fasziendistorsionsmodell • Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht • Cranio-Sacrale-Therapie • Ohr-Akupunktur

S

eminare zu unterschiedlichen Themen bietet die Rodenberger Hypnose-Praxis „Lebensblick“ an. Für Sonnabend, 4. Mai, ist beispielsweise im Hotel Berghof in Apelern ein „Kinderwunschseminar“ geplant. Finden können die Teilnehmer dort, mittels eigener speziell entwickelter Übungen, ihr inneres Gleichgewicht, um damit wieder Vertrauen in den eigenen Körper entwickeln. Nicht selten sind Nebenwirkungen aus dem Alltag dafür verantwortlich, dass ein Kinderwunsch unerfüllt bleibt. Das Seminar soll helfen. „Der Körper wird auf eine Empfängnis vorbereitet, indem das Innere von allen störenden Blockaden befreit wird“, beschreibt die ausgebildete Hypnotiseurin Claudia Nörenberg den Wirk-Mechanismus. Ein Seminar komplett anderer Art ist für Sonnabend, 1. Juni, geplant. Dann wird die Frage geklärt, warum „Frau“ immer an den falschen Mann gerät, oder ob eine Trennung manchmal der bessere Weg ist. Ziel des Seminars ist die Stärkung des Selbstwertgefühls und der Entscheidungsfindung. Alle Seminare sind für Gruppen mit bis zu zehn Teilnehmern gedacht. Nähere Informationen zu den Seminaren sind unter Telefon 05723-7983928 und im Internet auf www.lebensblick. de erhältlich.

Dr. Margit Götzlaff 31559 Haste

Tel. 0 57 23 / 8 16 74 Hauptstr. 34a


Gesundheit

Allergie gegen Pollen – oder doch gegen Schimmelpilz?

E

ine Allergie gegen Schimmelpilz ähnelt von den Anzeichen her einer Allergie gegen Pollen. „Laufende Nase, tränende, juckende Augen, Niesreiz“, zählt Professor Markus Magerl vom Allergie-Centrum der Charité Berlin die Symptome beider Allergien auf. Wegen der Ähnlichkeit glauben viele Betroffene, die Pollen seien an den roten Augen schuld. Eine Allergie gegen Schimmelpilze zieht aber kaum jemand in Betracht. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Betroffene prüfen, wann genau ihre Symptome auftreten. Läuft die Nase fast das ganze Jahr, kann das an einer Allergie gegen Schimmelpilz oder Hausstaubmilben liegen. Auch wenn die Symptome im Herbst am stärksten sind, ist das ein wichtiger Hinweis: Dann hat der natürliche Schimmelpilz Saison. Eine Pollenallergie tritt hingegen vermehrt im Frühling und Sommer auf. Ein Arzt kann die Schimmelpilzallergie diagnostizieren. Sitzt der Pilz in der Wohnung des Betroffenen, muss sie saniert werden. „Den Schimmelpilz in der Natur zu umgehen, ist relativ schwierig“, sagt Magerl. Ein Antihistaminikum kann zumindest gegen die Beschwerden helfen.

Pollenallergie – oder ist der Auslöser fürs Niesen ein anderer? Foto: pr.

| 29


30 | Service

Kennen Sie Bad Nenndorf? nanu-Gewinnspiel

I

m Bad Nenndorfer Kurpark gibt es viele Gebäude. Nicht nur große wie das Hotel Esplanade und die Wandelhalle, sondern auch kleinere, wie jenes, das wir diesmal suchen. Es handelt sich um einen offenen Bau, an dessen Mauern sich Efeu empor rankt. Nicht weit entfernt befindet sich eine kurze Treppe, und Musik ist aus einem anderen Gebäude heraus häufig zu hören. Auf dem Stück Wiese, wo das gesuchte Bauwerk steht, ist vor einigen Jahren ein Denkmal für einen Gärtner angelegt worden, der sich große Verdienste um den Bad Nenndorfer Kurpark erworben hatte. Welches Gebäude ist gemeint?

Wer die Antwort kennt, kann diese bis Montag, 8. April, an die Schaumburger Nachrichten, Hauptstraße 4, 31542 Bad Nenndorf, oder per Fax an 057231358 senden. Die Teilnehmer an der Verlosung müssen ihre Telefonnummer angeben, damit sie im Falle eines Gewinns informiert werden können. Als Preise gibt es zweimal zwei Karten für das Theaterstück „Diener zweiter Herren“, das am Montag, 15. April, im Kurtheater aufgeführt wird. Die Lösung des Rätsels in der MärzAusgabe lautete „Hauptstraße“ (Nähe Kur-Apotheke).

Wo rankt sich der Efeu empor? Foto: on

Werke Barocker Meister zu hören

E

in hochkarätig besetztes Barockes Sommerkonzert ist für Sonntag, 18. August, in der Apelerner Kirche geplant. Von 17 Uhr an erklingen Werke barocker Meisterkomponisten und solche von RenaissanceAltmeistern Es sind Musikstücke für Blockflöte, Gesang, Barockcello und Orgel vorgesehen. Die Interpreten sind Karin

Dennhardt - Blockflötistin im Renaissance-Ensemble, Blockflötenlehrerin in Rinteln, Rodenberg, Obernkirchen und Bad Nenndorf -, Monika Herrmann Cellistin am Nationaltheater Weimar, Mitglied im Trio Wesendonck und im Matinee Quartett, darüber hinaus Cellolehrerin in Stadthagen – sowie Regina Ackmann – Organistin der Stiftkirche Obernkirchen.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Nähere Informationen gibt es im Apelerner Kirchengemeindebüro, Hauptstraße 12, Öffnungszeit dienstags von 9 bis 12 Uhr. Erreichbar ist das Büro auch unter Telefon (05043) 1266.


Service

Bad Nenndorf auf einen Blick

Terminvorschau AB MAI

AB JUNI

Bad Nenndorf, Curanum Sonntag, 12. Mai, 16 Uhr: Vortrag „Richard Wagner – Ein Leben als Gesamtkunstwerk“

Hohnhorst, Hofcafé Bruns Sonnabend, 22. Juni, 18 Uhr Blasmusik mit den „Villachern“ (Österreich)

Lauenau, Kesselhaus Donnerstag, 16. Mai, 20 Uhr „Klangperlen“ mit dem Lea Frey Trio (Berlin)

Barsinghausen, Theater am Spalterhals Sonnabend, 25. Mai, 20 Uhr Musical „High Society”

Bad Nenndorf, Wandelhalle Mittwoch, 22. Mai, 19.30 Uhr Lesung „Zu Fuß durch China“

Lauenau, Kirche St. Lukas Sonntag, 2. Juni Konzert Kathy Kelly & Gospelchor „The Happy People”

Hohnhorst, Hofcafé Bruns Freitag, 24. Mai, 18 Uhr Brasilianisches Rodizio-Grillen

Impressum „nanu“ Das Stadtmagazin für Bad Nenndorf und Umgebung, herausgegeben von den Schaumburger Nachrichten | Redaktion: Guido Scholl, Haus Kassel, Hauptstraße 4, 31542 Bad Nenndorf, Tel. (05723) 1339, Fax (05723) 1358, E-Mail: sn-badnenndorf@madsack.de | Gestaltung: Schaumburger Nachrichten, Vera Elze | Verantwortlich: Dr. Uwe Graells | Anzeigen: Arne Frank (verantwortlich), Am Markt 12, 31655 Stadthagen

| 31

Da geht’s lang in der Kurstadt Kartenvorverkauf für Veranstaltungen der Kur- und Tourismusgesellschaft, des Kulturforums, Heimspiele H96 und eventim: Wandelhalle, Di.-So. 14-19 Uhr, Tel. 05723/748580 und in der Tourist-Info im Haus Kassel, Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Mai-Okt. 9-12 Uhr, Tel. 05723/748560 Leseraum: Foyer Wandelhalle, tägl. 9-18 Uhr Spielraum: Im Haus Kassel, täglich 9-18 Uhr, Zugang über den Haupteingang Wandelhalle Trinkbrunnen: im Haus Kassel, Hauptstr. 4, während der Öffnungszeiten der TouristInformation Landgafenklinik-Gästeführung montags bis freitags, 15 Uhr Kurkonzerte mit dem Kurensemble, Leitung György Kovács in der Wandelhalle oder Musikmuschel im Kurpark Kur-Konzerte: mit dem Kurensemble, Leitung György Kovács in der Wandelhalle oder Musikmuschel im Kurpark Di. 15.30 Uhr Do. 15.30 Uhr Sa. 15.30 Uhr Operetten Jazz jeden letzten Mittwoch im Monat um 19 Uhr Dämmerschoppen mit Little Jazz Tanztee: Mittwochs 15.30 Uhr Tourist-Information: Haus Kassel, Hauptstr. 4 Tel.: 05723/748560 Agnes-Miegel-Haus Agnes-Miegel-Platz 3, Gedenkstätte der ostpreußischen Balladendichterin, Ehrenbürgerin Bad Nenndorfs. Öffnungszeiten: Mi. 15-17 Uhr, So. 10-12 Uhr Bücherei im Haus der Begegnung Hauptstr. 36, Tel.: 05723/987-165 Öffnungszeiten: Mo., Mi., Do, Fr. 15-18 Uhr, So. nach dem Kindergottesdienst 11.30-12.30 Uhr Minigolf im Kurpark April bis Oktober, Tel.: 05723/740159 Öffentliche Sportgeräte: Kurhausstraße oberhalb der Landgrafentherme


t h e a t e r

Abschied ist ein schweres Schaf

Ostermontag 1. April 2013 16.00 Uhr

KUR-THEATER Bad Nenndorf Karten 12 EUR / 10 EUR erm. im VvK in der Tourist-Info 0 57 23 - 74 85 60


Nanu