Page 1

CAS Certificate of Advanced Studies Insurance Broking Vom Broker zum Entrepreneur. Crossing Borders.

in Kooperation mit


Das Studium

LEITGEDANKE

ZIELPUBLIKUM

Die beruflichen Anforderungen und das Umfeld der Ver­

Der Zertifikatslehrgang richtet sich an ambitionierte Berufs-

sicherungsbrokerinnen und -broker sowie Versicherungs-

leute mit folgenden Hintergründen oder Zielen:

vermittlerinnen und -vermittler wandeln sich ständig. Sie

–– Brokerinnen und Broker aller Art (Leben / Nicht-Leben,

müssen diese anspruchsvollen Veränderungen in praktisch

nationale und internationale) sowie Mitarbeitende von

allen Aspekten ihres Berufsalltags nachvollziehen und um-

Inhouse-Brokerabteilungen in Industrie und Handel

setzen.

–– Personen, die sich als Broker selbstständig machen wollen

Das Insurance Institute of Switzerland (IIS) hat deshalb in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Risk & Insurance (ZRI) der ZHAW School of Management and Law den bewährten IIS-Berufskundekurs für Versicherungsbrokerin-

–– Brokermitarbeitende, die den Titel CIB® des IIS erwerben möchten –– Finanzplanerinnen und -planer, die auch Unternehmen beraten

nen und -broker den vielfältigen neuen Gegebenheiten im deutschsprachigen Raum Europas angepasst.

LERNZIELE UND NUTZEN Absolventinnen und Absolventen des CAS Insurance Bro-

Beim CAS Insurance Broking handelt es sich um ein Ko-

king erlangen umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten des

operationsangebot zwischen dem IIS und dem ZRI. Die

Brokerberufs und können sich als professionelle Partnerin-

Synergien der beiden Institute werden optimal genutzt, um

nen und Partner im nationalen und internationalen Broker-

den Lernerfolg der Teilnehmenden zu garantieren.

geschäft positionieren. Darüber hinaus ermöglicht der Lehrgang den Aufbau eines Fachnetzwerks. Der CAS Insurance Broking berechtigt direkt zur Registrierung im Vermittlerregister der Finanzmarktaufsicht FINMA.


Aufbau und Inhalte

MODUL I: GRUNDLAGEN DES VERSICHERUNGS-

–– Tagesarbeiten

GESCHÄFTS UND DES BROKINGS

–– internationale Programme

Geschichte und Recht

–– Vertragsgestaltung bei internationalen Programmen

–– Geschichte, Merkmale

–– globales Umfeld, Steueraspekte, Compliance und

–– Rechtsverhältnisse, Versicherungsvertragsgesetz, Privatversicherungsrecht –– Finanzmarktaspekte

Geldwäscherei –– Schadenfall aus Versicherersicht –– Versicherungsbetrug –– Umfeld Organisation Lloyd’s

Versicherungswissen I –– Grundlagen Privatgeschäft: Gegenstand,

–– Aktuelle und künftige Herausforderungen im Broker­ beruf und Geschäftsfeld

Grundgefahren, Vermögensversicherung, Lebens­ versicherung und fondsgebundene Policen –– Grundlagen Unternehmensgeschäft: Einteilung und

Administration –– Gesellschaftsrecht

Organisation Unternehmensgeschäft, Prämie,

–– Broker aus Sicht der Versicherer

Sachversicherungen, Vermögensversicherungen,

–– Organisation und Qualität in der Zusammenarbeit

Spezialversicherungen

–– Vergütungssysteme –– Kosten /Aufwand

Versicherungswissen II

–– Mehrwertsteuer

–– Einführung Geschäftsberichte, Bilanz / Erfolgsrechnung, Rating –– Risiko-Management-Grundlagen, Prozess, Technik und

Sozialkompetenzen –– Verkaufspraxis/Verkaufskommunikation

Finanzierung, Enterprise Risk Management (ERM), Anwendungsbeispiel ERM –– Arbeitsrecht und Grundlagen Sozialversicherungen, 1., 2. und 3. Säule

DOZIERENDE Die Dozierenden stammen aus der Faculty der ZHAW School of Management and Law und verfügen über einschlägige Erfahrung in Wissenschaft und Praxis. Daneben

MODUL II: VERTIEFUNG UND VERNETZUNG

unterrichten erfahrene IIS-Trainer sowie hochkarätige Ex-

BROKER-PRAXISKOMPETENZEN

pertinnen und Experten aus der Brokerbranche. Diese

Broker-Kernkompetenzen

Kombination stellt eine optimale Verknüpfung zwischen

–– Ablauf einer Submission für Nicht-Leben

angewandter Wissenschaft und Wirtschaft her und schafft

–– Brokeraufgaben rund um einen Schaden

die Grundlage für den Praxistransfer.

–– Produkte und Service­qualität

In der Weiterbildung wird grosser Wert auf praktische Anwendbarkeit des vermittelten Wissens gelegt. So arbeiten wir mit konkreten Fallstudien und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind angehalten, ihre eigenen Erfahrungen einzubringen. Daniel Greber, Dozent und Leiter des Zentrums für Risk & Insurance


Kontakt

Ursula Freuler-Büchel Geschäftsführerin Insurance Institute of Switzerland

Daniel Greber Dozent und Leiter des Zentrums für Risk & Insurance

Matthias Erny Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Risk & Insurance

STUDIENLEITUNG Ursula Freuler-Büchel Geschäftsführerin Insurance Institute of Switzerland Telefon +41 43 817 67 67 u.freuler@insurance-institute.ch

ZENTRUM FÜR RISK & INSURANCE (ZRI) Das ZRI ist das Kompetenzzentrum für ökonomische

Daniel Greber, dipl. Math. ETH

und sozialwissenschaftliche Fragestellungen im Be-

Leiter Zentrum für Risk & Insurance

reich Versicherungswirtschaft an der ZHAW School of

Telefon +41 58 934 66 79

Management and Law. Das Zentrum ist in Lehre und

daniel.greber@zhaw.ch

Weiterbildung tätig, betreibt anwendungsorientierte Forschung und bietet Beratungen in den folgenden Be-

Matthias Erny, Dr. rer. soc. HSG

reichen an: Management von Versicherungsunterneh-

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

men, Kundenbeziehungsmanagement und Vorsorge.

Zentrum für Risk & Insurance Telefon +41 58 934 66 21

Weitere Informationen unter www.zhaw.ch/zri

matthias.erny@zhaw.ch ADMINISTRATION UND ANMELDUNG Bei Fragen und für weitere Informationen steht Ihnen

INSURANCE INSTITUTE OF SWITZERLAND (IIS)

das Team vom IIS zur Verfügung.

Das Insurance Institute of Switzerland (IIS) ist ein im

Insurance Institute of Switzerland

März 2000 in Zürich gegründetes Institut. Es bietet

Häringstrasse 20

zertifizierte Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen

CH-8001 Zürich

Versicherungen und Risk Management an. Das IIS ist

Telefon +41 43 817 67 67

der Ausbildungspartner der Swiss Insurance Brokers

info@insurance-institute.ch

Association (SIBA).

www.insurance-institute.ch


Organisatorisches

AUFNAHMEBEDINGUNGEN

UNTERRICHTSORT

Hochschulabschluss (Universität oder Fachhochschule)

Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten der ZHAW

sowie drei Jahre Berufserfahrung im Unternehmensge-

School of Management and Law in Winterthur statt, zwei

schäft oder vergleichbare Kompetenzen (z.B. höhere

Gehminuten vom Bahnhof Winterthur entfernt. Vereinzelt

Fachausbildung in Versicherung bzw. Finanzen) sowie

können Kurstage auch ausserhalb durchgeführt werden.

mindestens sechs Jahre Berufserfahrung (davon drei vorzugsweise im Bereich Unternehmen). Die Studienleitung

UNTERRICHTSZEITEN

entscheidet innerhalb von zwei Wochen über die Zulas-

Die ganztägigen Kurse finden in der Regel alle zwei

sung aller anders qualifizierten Personen «sur dossier».

Wochen freitags und samstags statt. Änderungen sind

vorbehalten. Detaillierte Informationen finden Sie unter

ANMELDUNG

www.zhaw.ch/zri oder www.insurance-institute.ch.

Die Anmeldung zum Zertifikatslehrgang erfolgt online unter www.zhaw.ch/zri oder über das Sekretariat des IIS.

UNTERRICHTSSPRACHE Deutsch. Teilweise werden Unterlagen auf Englisch abge-

ZAHLUNGS- UND RÜCKTRITTSBEDINGUNGEN

geben.

Die Zahlungs- und Rücktrittsbedingungen sind in den allgemeinen Zulassungs- und Teilnahmebedingungen für

ABSCHLUSS

Weiterbildungsveranstaltungen der ZHAW School of Ma-

Certificate of Advanced Studies in Insurance Broking

nagement and Law geregelt. ANERKENNUNG STUDIENBEGINN UND DAUER

Der CAS Insurance Broking wird von der Eidgenössischen

Der Zertifikatslehrgang beginnt einmal jährlich im Januar

Finanzmarktaufsicht FINMA anerkannt. Der erfolgreiche

und dauert bis Mitte Juli.

Abschluss des Zertifikatslehrgangs berechtigt zur Registrierung im Vermittlerregister.

ARBEITSAUFWAND Für den erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs werden

KOSTEN

12 ECTS-Punkte (European Credit Transfer System) verge-

CHF 6 500.– für IIS-Mitglieder

ben. Pro Punkt ist mit einem Arbeitsaufwand von 25 Stun-

CHF 7 250.– für Nichtmitglieder

den zu rechnen. Für den gesamten Lehrgang entspricht

Die Kursgebühren beinhalten sämtliches Kursmaterial.

dies 300 Stunden. WEITERBILDUNGSPUNKTE PRÜFUNGEN

Die beiden Module des CAS Insurance Broking sind Ci-

Die Module werden mit einem Leistungsnachweis (Fallstu-

cero-akkreditierte Bildungsangebote. Mehr Informationen

die, Seminararbeit, schriftliche oder mündliche Prüfung)

zur Punkteanzahl und -vergabe finden Sie unter:

abgeschlossen. Wer die beiden Module erfolgreich ab-

www.cicero.ch.

schliesst, erhält das Certificate of Advanced Studies in Insurance Broking ZHAW und IIS (Dual degree).


Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

School of Management and Law St.-Georgen-Platz 2 Postfach 8401 Winterthur Schweiz

Oktober 2016

www.zhaw.ch/sml

CAS Insurance Broking  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you