sisterMAG Ausgabe N°10

Page 1


Bube

Joker

19

Einleitung Bube-Sektion

6 Editorial

22

Der große Fussball-Guide

12 Kontributorenverzeichnis

32

Fankultur weiblich

15 Multimedia-Verzeichnis

Interviews mit passionierten Fußballfans

259 Impressum

48

Die Community Telekom Fussball Community im Überblick

54

Webwatch Fussball

56

multithek 2.0 Toni & Thea testen die neuen Funktionen der multithek

60 Serientäter

Teil 2 der Film- und TV-Kolumne mit Cordula Krebs von ­STUDIOCANAL

2 66

Dame Dame König Das große Rock-Special im Herbst mit 9 Modellen zum Nachnähen

sister-mag.com


JOKER Dame 92

Aufgesetzt und angemalt sisterMAG Beauty Shoot mit teetharejade.com & Lena Schleweis

DAS BEAUTY INFO SPECIAL 112 Der Hautalterungsprozess 116 Beauty-Interviews

mit 5 Frauen zw. 32 und 61 Jahren 128 Vorstellung REVITALIFT LASER X3 132 Wo das Parfum zu Hause ist

Victoria Kau nimmt uns mit ins ­französische Städtchen Grasse 140 Beauty Food

Essbare Schönheiten v. Eva Kosmas 150 Ordnung ist das halbe Leben

Styling-Tipps fürs Badezimmer 170 Luisas Berlin

Kulinarische Tour mit Luisa Weiss aka Wednesday Chef 188 Startup Spotlight: Gypsy Juice

König 194 Online Glücksspiel

Eine Einführung von Tanja Timmer 202 Mit System zum großen

Gewinn Black Jack, Roulette & Co. 208 Alles in der Tasche

Cocktailtaschen inszeniert von Midnight Couture 222 Spiel mit mir

Mobile Gaming im Blickpunkt 228 Startup Spotlight: Rat King

Entertainment 233 Snack Arcade

Gaming Snacks von Trisha Jones 244 Whisk(e)y Woman

Einführung in die Welt des ­Whisk(e)ys von Jennifer Patterson plus Blogger Whisk(e)y Rezepten und Infos

Illustration:

Jessie Kanelos Weiner

Ausgabe 10 | November 2013

3




CS

6

Toni & Thea

Im November

editorial von toni & thea

Liebe Leserinnen und Leser, auf die neue Ausgabe haben wir mit Themen barg für uns Schwierigkeigroßer Vorfreude hingearbeitet. Sie ten und wir überlegten lang, wie wir ist für uns nicht nur ein Jubiläum – es euch in sisterMAG-typischer Weidas zehnte Mal haben wir Shootings se präsentieren könnten. vorbereitet und durchgeführt, Nächte Ausgangspunkt beim Thema war durchgearbeitet, mit Illustratoren ge- wieder ein Buchtitel: „König Dame

mailt und viele – von unserer Prakti- Bube“, ein Roman von Vladimir kantin Tina gespendete – Waffeln ge- ­Nabokov. Kurz zum Inhalt: Franz, ein

gessen. Diesmal haben wir uns auch junger Mann aus der Provinz, reist in drei Hauptthemen gewidmet, die es die Hauptstadt Berlin (davon inspiriert in dieser Form und Ausführlichkeit gibt es eine kulinarische Tour durch im sisterMAG noch nie gab: Fußball, Charlottenburg von Food-Bloggerin Gaming und Beauty. Ein jedes dieser

sister-mag.com PHOTO CREDITS: CS = Cristopher Santos

| AL = Ashley Ludaescher

| TN = Thea Neubauer


JOKER Tina bei der Arbeit

CS

CS

»König Dame Bube«

7

und Romanautorin Luisa Weiss), um So wie die drei Charaktere als König, dort Verkäufer im Warenhaus seines Dame und Bube fungieren – Franz als Onkels Dreyer zu werden. Bald bahnt willfähriger Mordhelfer und Affäre = sich ein Verhältnis zu dessen Frau Bube, Martha als etwas oberflächliMartha an. Um von einer gemeinsa- che Frau, die es als Grundrecht einer men Zukunft träumen zu können, ent- jeden desperaten Hausfrau sieht, sich wickeln Franz und Martha einen Plan, einen Liebhaber zu nehmen = Dame Dreyer auf möglichst perfekte Weise und schließlich Dreyer, der Herrscher zu ermorden. Die ironische Durch- des luxuriösen Kaufhauses „Dandy“, leuchtung der Charaktere gemischt haben auch wir das sisterMAG diesmit surrealen Momenten zeigt Nabo- mal in nur drei „Zimmer“ des Karkov bereits in diesem frühen Werk als tenhauses aufgeteilt. Kenner delikater Psychologie.

Ausgabe 10 | November 2013


Das Cover-Kleid entsteht

Transport des Kleides

TN AS

8

Das Motiv der „Drei“ begleitet uns

aller Frauenzeitschriften – haben wir

durch das ganze Heft. Ihr findet eine

uns lange Zeit gelassen, um es rich-

„Bube“- und eine „König“-Sektion, die

tig anzupacken und hoffen, dass uns

sich Themen widmen, die gemeinhin

eine inhaltsreiche und interessante

als männlich gelten, die aber, wie wir

Sektion gelungen ist.

finden, unbedingt mal auf die typische

Auch in Layout und Design findet ihr

sisterMAG Art und Weise aus Information, Interviews und Unterhaltung beleuchtet werden mussten. Was uns genau zu den Themen geführt hat, findet ihr jeweils in einer kleinen Einleitung am Anfang der Sektion. Eingerahmt davon präsentiert sich die große Dame-Sektion rund um Beauty. Für den Themenschwerpunkt Beauty – ur-eigenste Domäne

sister-mag.com

die Elemente des Kartenhauses und Dreiecksgeschichten wieder. Dreiecke führen durch alle Sektionen, rahmen unsere Modelle im großen Modeshooting ab Seite 66 ein, Dreiecksformen und sich zu Dreiecken verbindende Linien findet ihr in der Beauty-Sektion und im Buben findet ihr ein männliches Dreigespann aus Fussball, Autos und Fernsehen.


JOKER Team Cover! Styling von Lena Schleweis

TN

Ähnlich funktionieren das Twitterund Facebook-Teilen am Ende der Artikel. Wenn euch etwas gut gefallen hat, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr es weiter verbreitet. Bei jeder Ausgabe prägt uns eine besondere Mischung aus Gefühlen, ver-

erin Cover-Model & Fashion Blogg Dani (lady-blog.de) Ludäscher Cover fotografiert von Ashley

schiedene Menschen begleiten uns und helfen. Die zehnte Ausgabe wird uns in Erinnerung bleiben mit einem besonderen Gefühl der Gemein-

Inspiriert von den wunderbaren Fo-

schaft. Wir wurden schon mehrmals

tostrecken dieser Ausgabe haben wir

angesprochen, dass man unser Ge-

eine weitere Neuerung eingeführt.

lächter und Gekicker auf dem ganzen

Ab sofort könnt Ihr die Fotos direkt

Gang hört – mit dieser Kritik können

auf eure Pinterest-Boards pinnen.

wir gut leben. Wir bedanken uns des-

Ausgabe 10 | November 2013

9


Der Star unseres Mode-Shootings: ein alter TN Mercedes von Herrn Prof. R. Schmidt

halb mal wieder ganz herzlich bei den vielen

10

Helfern und Kontributoren, die bei Nieselregen am Freiberger Bergwerk posten, kurzfristig für Shootings bereit standen, uns wunderschöne Produkte zur Verfügung stellten oder während der Finalisierung zu uns stießen. Besonderer Dank gilt auch Cover-Modell Dani, die mitten im Dissertationsstress in den Zug nach Berlin stieg und in ein Kartenkleid schlüpfte! Ihrem Blog könnt ihr hier

folgen (lady-blog.de)

Für uns gibt es jetzt keine Verschnaufpause, da wir noch an einer Überraschung für Euch arbeiten. Anfang Dezember wird unsere Sonderausgabe zur Weihnachtszeit live gehen, die voll ist mit Geschenkideen.

Eure Thea & Toni TN

CS



Photos Nina Cotrell

text Lisa Altmeier

text & Photo Trisha Jones

Ashley Ludaescher

Steffi Fetz Eva Kosmas

Cris Santos

12

Stefanie Flaxa

Vanessa Schümmelfeder

Victoria Kau

Jana Strohbücker

Antonia Neubauer Thea Neubauer

illustration Jennifer Patterson & Layout Tina Bergs

Alex Sutter

Thea Neubauer

Tanja Timmer

Carlotta Scalet

Jasmin Z.

Jessica Kanelos Weiner

models Anne Breitenstein Denise Kastull Desirée Kastull Nina Mecklenburger Daniela Uhrich

Symbole Content Button: Direkt zurück zum Inhaltsverzeichnis Jump Bu­tton: Direkt zum nächsten Artikel

sister-mag.com


JOKER

translation

Styling

proof

Sabrina Bäcker

Jana Kalgajeva

Susanne Bauder

Kathrin Greyer

Lena Schleweis

Marina Engelhart

Josephine Heinrich

Evi Neubauer

Chinyere Feasey

Victoria Kau

Thea Neubauer

Melanie Haynes

Sarah Müller

Video

Simone Haffner

Donata Proske

Isabelle Koelling

Rika Sterling

Katharina Kraatz Nina Cottrell

Tanja Timmer

Amie McCracken Xaver Neumann Deepa Paul Antje Reiche

Location: Link zu Everplaces oder Google Maps Photo-Button: Kamera zeigt (mehr) Fotos an Link zu ­Pinterest Board

Externer link.

Rachna Sahni

Interner link. Zeigt Download an (z.B. unsere Rezeptkarten)

Ausgabe 10 | November 2013

13



JOKER

Multimedia Index Klick aufs Bild bringt euch auf die richtige Seite im sisterMAG!

SCHNITTMUSTER

10/1 – Rosa Teller­ 10/2 – Schwarze rock Jacke mit Perlen

10/3 – Leoparden­ 10/4 – Grauer Fal­ 10/5 – Blazer ohne rock tenrock Ärmel

15

10/6 – Weiße Bluse 10/7 – Rock mit mit weiten Ärmeln Glockenteil

REZEPTKARTEN

Beauty-Food

10/8 – Hüllen­ mantel

10/9 – Bleistiftrock mit Blüten

VIDEOS

Snack Arcade

multithek 2.0

Ausgabe 10 | November 2013


Collag

e: Car

lotta

Scale

t


Bube


18

sister-mag.com

Photo: Cristopher Santos


BUBE

Bei der Konzeption unserer BU-

Fussball ist schon lange kein rei-

BE-Sektion haben wir uns inspirieren

nes Männerthema mehr: In den USA

lassen von Aktivitäten und Themen,

spielen deutlich mehr Frauen Fuss-

die sonst eher »Männern« vorbehal-

ball als Männer. In Europa steigt die

ten sind: Fussball, Fernsehen und

Zahl der weiblichen Aktiven und auch

Autos!

der Fan-Frauen Jahr für Jahr. Einige

Fussball ist der weltweit populärs-

Sektion BUBE

te Sport. Kein anderes Spiel wird von mehr Menschen aktiv gespielt (265 Mio.*) oder genüsslich vor dem Fernseher und im Internet verfolgt. Immer mehr »Schlachtenbummler« pilgern Woche für Woche in die Fussball-Stadien. Dieses Jahr verfolgen die Fans die nationalen Ligen und die europäischen Duelle in der Champions League. Nächsten Sommer steht dann die nächste Weltmeisterschaft in Brasilien an.

von Ihnen haben wir ab Seite 35

in-

terviewt. Durch das Internet und die sozialen Netzwerke ist die Fanszene noch vielfältiger geworden. Ab Seite 54

stellen wir Euch einige tolle

Fussball- und Fanseiten vor. Im Anschluss spielt in unserem Fashion-Shooting ein Mercedes eine wichtige Rolle. Er konnte unseren Models Nina und Anne aber trotzdem nicht die Schau stehlen. Zu guter Letzt geht es in unserer ­STUDIOCANAL-Kolumne ab Seite 60 um das geänderte Verhältnis zu Serien und wir zeigen Euch die neuen

In unserer »Bube«-Sektion möchten

Features der multithek, mit welchem

wir Euch deshalb schon jetzt auf das

digitales Fernsehen ganz einfach

Fussballjahr 2014 einstimmen. Denn

geht.

Ausgabe 10 | November 2013

19


20

Kรถnig Dame Bube

sister-mag.com

Photo: Cristopher Santos


BUBE

Bube Bei der Konzeption unserer BU-

Fussball ist schon lange kein rei-

BE-Sektion haben wir uns inspirieren

nes Männerthema mehr: In den USA

lassen von Aktivitäten und Themen,

spielen deutlich mehr Frauen Fuss-

die sonst eher »Männern« vorbehal-

ball als Männer. In Europa steigt die

ten sind: Fussball, Fernsehen und

Zahl der weiblichen Aktiven und auch

Autos!

der Fan-Frauen Jahr für Jahr. Einige

Fussball ist der weltweit populärste Sport. Kein anderes Spiel wird von mehr Menschen aktiv gespielt (265 Mio.*) oder genüsslich vor dem Fernseher und im Internet verfolgt. Immer mehr »Schlachtenbummler« pilgern Woche für Woche in die Fussball-Stadien. Dieses Jahr verfolgen die Fans die nationalen Ligen und die europäischen Duelle in der Champions League. Nächsten Sommer steht dann die nächste Weltmeisterschaft in Brasilien an.

von Ihnen haben wir ab Seite 35

in-

terviewt. Durch das Internet und die sozialen Netzwerke ist die Fanszene noch vielfältiger geworden. Ab Seite 54

stellen wir Euch einige tolle

Fussball- und Fanseiten vor. Im Anschluss spielt in unserem Fashion-Shooting ein Mercedes eine wichtige Rolle. Er konnte unseren Models Nina und Anne aber trotzdem nicht die Schau stehlen. Zu guter Letzt geht es in unserer ­STUDIOCANAL-Kolumne ab Seite 60 um das geänderte Verhältnis zu Serien und wir zeigen Euch die neuen

In unserer »Bube«-Sektion möchten

Features der multithek, mit welchem

wir Euch deshalb schon jetzt auf das

digitales Fernsehen ganz einfach

Fussballjahr 2014 einstimmen. Denn

geht.

Ausgabe 10 | November 2013

21


Der sisterMAG

FUSSBALL-GUIDE für Anfänger & Interessierte

22

Jeden Tag wird unendlich viel über den Fussball gesprochen, geschrieben und gesendet. In China traten schon im 2. Jahrtausend vor Christus Menschen gegen den Ball und im Florenz der Renaissance jagten um 1550 Männer rüden Regeln folgend über eine Art Fussballfeld. Als Mutterland des modernen Fussballs gilt allerdings England. Denn dort wird seit ca. 1850 »Football« gespielt und die meisten Regeln, die damals aufkamen, gelten heute immer noch. Angesichts einer so langen Geschichte, so vieler Anekdoten, Regeln und Emotionen wäre es vermessen, das Thema Fussball hier in dieser Ausga-

be des sisterMAG von A bis Z erklären zu wollen. Deshalb haben wir das gar nicht vor, sondern möchten uns dem Thema nähern in Form eines »Laien-Interviews«: Thea und unsere Praktikantin Tina stellen unserem Co-Herausgeber Alex ziemlich ungeordnete Fragen rund um den Ball, die er nach bestem Wissen beantwortet. Sicher werden einige Eurer Fragen offen bleiben – vielleicht macht unsere Fragen-Strecke aber Appetit auf mehr! Reiner Zufall, dass unser Fussball-»Experte« ein Mann ist. Toni hätte die meisten Antworten auch gewusst, sagt sie!

Fragen beantwortet von Alex Sutter Illustrationen von Jessie Kanelos Weiner

& Thea Neubauer


BUBE

Was ist der Unterschied zwischen DFB, Bundesliga, ­Europa- und Champions League? Der DFB ist der Deutsche Fußball Bund, also der nationale Fussballverband in Deutschland. In England ist das die FA (Football Association), in Frankreich die FFF (Fédération française de football) und so weiter. Diese Verbände sind die Dachorganisationen der einzelnen Fussballvereine, vom SV Oberschöna (Kreisliga Süd Mittelsachsen) bis zum FC Bayern München. Der DFB als größter Fussballverband der Welt zählt insgesamt 25.000 Vereine und 6,8 Millionen Mitglieder!

Fussball-Ligen Auf- und Abstieg am Beispiel Deutschland

In Deutschland gibt es inzwischen 3 Fussball-Ligen, in denen Profi-Mannschaften gegeneinander antreten, das sind die 1. und 2. Bundesliga mit jeweils 18 Teams sowie die 3. Liga mit 20. In England sind es sogar 4 Profiligen, die oberste ist die Premier ­League. Darunter existieren zahlreiche Spielklassen für Amateure – also Leute, die nur zum Spaß Fussball spielen und nicht ihren Lebensunterhalt davon bestreiten. Die erfolgreichsten Fussballer können von ihrem Sport

18.

Bundesliga 18 Mannschaften 17. 16. 3.

Aufstieg Abstieg Relegation (= Qualifikations­spiele, von lat. relegatio ‚Fortschickung, Verbannung, Verweisung‘)

18.

2. Bundesliga 18 Mannschaften

1.

17. 16. 3.

20.

2.

19.

3. Liga 20 Mannschaften

2.

1.

18. 5 Regionalligen Je 18 Mannschaften 1. 1. 1. 1. 1. Sü Ba No No We (nach Saisonende dw ye r r s do d t rn werden die Regionalligen es st t neu zusammengestellt)

Ausgabe 10 | November 2013

23


24

übrigens ziemlich gut leben und verdienen mehr als 10 Millionen Euro pro Jahr. Manche Vereine sind so nett zu ihren Topspielern, dass sie zusätzlich sogar die Steuern übernehmen! Zurück zu den Spielklassen: Die Verbände unterhalten ein komplexes System von Ligen, in dem eine Mannschaft für gewöhnlich dann aufsteigt, wenn sie im Vorjahr einen der vordersten Plätze ihrer Spielklasse belegt hat – und über die nötige Infrastruktur für den Spielbetrieb in der nächsthöheren Liga im Hinblick auf Größe des Stadions, Sicherheit usw. verfügt. Zusätzlich zum Spielbetrieb in den Ligen veranstalten die Verbände jährliche Pokalwettbewerbe, in denen Mannschaften aus unterschiedlichen Ligen nach einer Auslosung aufeinan-

sister-mag.com

dertreffen. In England ist das der FACup, in Deutschland der DFB-Pokal. Hier kann es zu spektakulären David gegen Goliath-Duellen kommen und mancher Favorit mußte schon gegen unterklassige Gegner Federn lassen. Auf europäischer Ebene veranstaltet der europäische Fussballdachverband, die UEFA, darüber hinaus noch die Europa League für Vereine, die in der Vorsaison eine sehr gute Platzierung in der jeweils obersten nationalen Liga belegt haben – und die ­Champions League für die Landesmeister und einige andere top-platzierte Vereine. Welches Land wieviele Teilnehmer stellt, wer in die Champions League darf und wer mit der Europa League vorlieb nehmen muss, wird mittels eines sehr komplizierten


BUBE

Was ist der Unterschied zwischen Vereinswettbewerben und Länderspielen? Qualifikationsschlüssels ermittelt, der definitiv unseren Rahmen sprengen würde! Auf jeden Fall sind die beiden internationalen Wettbewerbe sehr prestigeträchtig und Ziel aller Ambitionen ist der Gewinn des Triples, d.h. der nationalen Meisterschaft in der höchsten Spielklasse, des jeweiligen Verbandspokals und der Champions League. Das kommt eher selten vor und der FC Bayern hat es letztes Jahr geschafft. Gegner im Finale der Champions League war der Bundesliga-Zweite, Borussia Dortmund. Auch dieses »Deutsche Finale« war bemerkenswert, denn allgemein galt die englische Premier League vor der Bundesliga und der spanischen Primera Division als stärkste Fussball-Liga der Welt.

Die nationalen Fussballverbände stellen Auswahlmannschaften mit den besten Spielern eines Landes zusammen. Wer dort spielt, entscheidet ein nationaler Team Manager. In Deutschland ist das zum Beispiel der Bundestrainer, Jogi Löw. Neben dem Top-Team, der sog. A-Nationalmannschaft der Männer bzw. der Frauen, existieren zahlreiche Jugend-Auswahlteams, in denen man spielen darf, bis man ein bestimmtes Alter erreicht, diese heißen U (für unter) 15, U17 und so weiter.

Natürlich gibt es noch viele kleinere und größere Wettbewerbe für Vereinsmannschaften. Die oben genannten sind aber die wichtigsten. Die Frauenfussball-Ligen sind ähnlich aufgebaut.

Ausgabe 10 | November 2013

25


Wer darf bei WM und EM mitspielen?

26

Die Ländermannschaften treten alle 4 Jahre bei Europa-, Asien-, Ozeanien- oder Südamerikameisterschaften etc. gegen die anderen Länder aus ihrer Weltregion an. Ebenfalls alle 4 Jahre veranstaltet der Fussball-Weltverband FIFA eine Weltmeisterschaft, bei der Mannschaften aus aller Welt mitspielen. Weil es nur 30 Startplätze bei einer WM gibt, müssen vorher zwei Jahre lang regionale Qualifikationsspiele bestritten werden. Auch für kontinentale Turniere wie die EM muss man sich erst qualifizieren.

Interessanterweise gilt die Europameisterschaft als schwieriger als die Weltmeisterschaft, weil dort die Leistungsdichte der Teilnehmerländer höher ist. Darüber hinaus sind die Länder mit den stärksten Ligen nicht unbedingt Favoriten bei EM oder WM, weil z.B. in der engl. Premier League viele ausländische Stars die Qualität der Liga ausmachen – bei Arsenal London stehen z.B. regelmäßig nur ein Engländer und 10 »Ausländer« auf dem Platz!

Bisherige WM-Sieger Wer spielt besser Fussball – Vereins- oder Nationalmannschaften? Das ist schwer zu sagen, weil man es nicht einfach ausspielen kann. Schließlich sind die besten Spieler Teil einer Vereins- und einer Nationalmannschaft und können nicht gegen sich selbst antreten. Es ist aber davon auszugehen, dass die besten Vereinsmannschaften die Nase vorn hätten, weil sie sehr viel häufiger zusammen trainieren und taktisch besser eingespielt sind.

sister-mag.com

1958

1962

1970

1934

1938

1982

1954

1974

1990

Brasilien

Italien

16

Deutschland 1978

14

Argentinien 1930

Uruguay

Eng/Sp/Fr

1996

1950

10


BUBE

Wie wird man eigentlich Fussballtrainer? Fussballtrainer kann zunächst mal jeder werden. Wer selbst Fussball gespielt hat, erinnert sich vielleicht an die vollschlanken Erwachsenen, die nach ihrer (Schreibtisch-) Arbeit in Trainingshose und mit Trillerpfeife im Mund Jugendliche des örtlichen Sportvereins über Hartplätze gehetzt haben. Es gab aber auch die Netten, die samstags morgens mit dem eigenen Auto Horden von Pubertierenden zum Auswärtsspiel gefahren und auch beim 0:6 noch frenetisch angefeuert und hinterher wieder aufgemuntert haben.

1994

2002

18 2006

16

Teilnahmen

Wenn man »richtige« Profis trainieren möchte, braucht man allerdings die Lizenz einer Sporthochschule. Dort werden – wie bei der Führerscheinprüfung – mehrere Monate Theorie und Praxis gepaukt und am Ende gilt es, eine Prüfung zu bestehen. Ausgenommen von diesem Prozedere waren in

der Vergangenheit besondere Koryphäen und Lichtgestalten der Fussballgeschichte. Ihnen gestand z.B. der DFB auch ohne Prüfung zu, Profis zu trainieren. Sie nannten sich dann folgerichtig auch nicht einfach Trainer, sondern »Teamchef«. Der bekannteste unter ihnen war »Kaiser« Franz Beckenbauer, der – nachdem er als Spieler 1974 Weltmeister geworden war – dieses Kunststück 1990 als Übungsleiter wiederholte. Generell gilt: Viele ehemalige Fussballprofis versuchen im Anschluß ihr Glück als Trainer. Manchmal geht das gut, manchmal nicht. Viele der heute erfolgreichsten Trainer waren eher passable als begnadete Fussballspieler. Jürgen Klopp von Borussia Dortmund hat sein gering ausgeprägtes spielerisches Talent einmal als Grund dafür angeführt, warum er schon als Aktiver viel über Fussball und Taktik nachdenken mußte. Wie man sieht, kommt ihm das heute sehr zugute. Wer sich für eine Laufbahn als Coach entscheidet, muß starke Nerven haben. Denn neben einem üppigen Gehalt gehören auch Druck, Streß, kritische Beobachtung durch die Medien

Ausgabe 10 | November 2013

27


sowie bei Misserfolg Schmähungen durch die eigenen Fans und das Entlassenwerden dazu. Neu ist die Zusammenstellung bzw. fachliche Erweiterung von Trainer-Teams. Hier hat sich der Reformer Jürgen Klinsmann große Verdienste erworben. Neben dem Chefcoach, dem Co-Trainer und dem Torwart-Trainer gehören heute mehrere Fitness-Trainer, Scouts (= Beo­

28

Welche Rolle spielen die Schiedsrichter?

bachter von Talenten und kommenden Gegnern), Taktikspezialisten, Physiotherapeuten und sogar Psychologen standardmäßig dazu! Dadurch ist der Fussball technisch anspruchsvoller und auch athletischer geworden. Das sieht man, wenn man die – modernen Gladiatoren gleichenden – Kicker von heute (allen voran Christiano Ronaldo) mit den gemütlichen »Leistungssportlern« aus den 70er Jahren vergleicht.

Die Schiedsrichter sind für die Einhaltung der Regeln auf dem Feld und die Ahndung von Verstößen gegen diese Regeln zuständig. Im höherklassigen Spielbetrieb besteht ein Schiedsrichtergespann (so heißt das tatsächlich) aus dem Spielleiter, seinen beiden Assistenten an den Außenlinien (früher: Linienrichter) und dem sogenannten »4. Offiziellen«. Letzterer überwacht die Ein- und Auswechslungen und achtet darauf, dass die Trainer während des Spiels in ihrer »Coaching-Zone« (dem kleinen abgegrenzten Rechteck vor der Bank) bleiben. Außerdem versuchen sie, Wüteriche unter den Trainern zu beruhigen – oder bringen diese durch Mißachtung ihrer Einwände gegen

sister-mag.com


BUBE

Erst hatten wir kein Glück – und dann kam auch noch Pech dazu!

Entscheidungen des Spielleiters noch weiter auf die Palme. Die Schiedsrichter erhalten für ihre Tätigkeit eine »Aufwandspauschale« pro geleitetem Spiel. In einigen Ländern werden auch schon Profis, d.h. hauptamtliche Schiedsrichter, eingesetzt. Darüber hinaus werden immer mal wieder technische Hilfsmittel zur Spielüberwachung diskutiert und irgendwann auch implementiert. Bei der WM in Brasilien wird zum Beispiel das »Magische Auge« zum Einsatz kommen. Eine Technik, die ermittelt, ob ein Ball tatsächlich hinter der Linie (also im Tor) war oder eben nicht. Oftmals ziehen die Schiedsrichter durch vermeintliche oder tatsächli-

JÜRGEN »Kobra« WEGMANN

che Fehlentscheidungen den Zorn der Fans im Stadion auf sich. Dieser wird nicht immer rein sachlich geäußert, so dass man auch als Schiedsrichter ein dickes Fell haben sollte. Unrühmliche Schlagzeilen produzieren die Schiris immer dann, wenn sie sich ihre Aufwandspauschale durch Schiebung (also vorsätzliche Übervorteilung einer Mannschaft) aufbessern und das herauskommt. Dahinter steckt dann meistens die Wettmafia. Fussballwetten erfreuen sich trotzdem immer größerer Beliebtheit, obwohl sie – auch für Kenner – Risiken bergen. So hat der italienische Nationaltorwart Gianluigi Buffon angeblich schon mehr als eine Million Euro beim Wetten auf Fussballspiele verzockt.

Ausgabe 10 | November 2013

29


OTTO »Rehakles« REHHAGEL

Manchmal verliert man – und manchmal gewinnen die anderen!

Wie finanziert sich der Profifußball? Die Vereinsmannschaften erzielen

Der Geldkreislauf sieht etwas verein-

ihre Einnahmen hauptsächlich aus

facht also so aus (siehe oben):

dem Verkauf von Eintrittskarten und

Fussballverbände verkaufen TV-Über-

Merchandising-Produkten (z.B. Trikots, Fan­schals, Bettwäsche und vieles mehr). Darüber hinaus erhalten sie nach einem Verteilungsschlüssel anteilig Gelder aus dem Verkauf der TV-Übertragungsrechte auf nationaler und internationaler Ebe-

Sender verkaufen Werbeplätze und Sponsoring-Pakete

ne partizipieren erfolgsabhängig von den Einnahmen der Verbände.

le gewinnt, verfügt über die besten Möglichkeiten, auf dem Transfermarkt die Top-Spieler zu verpflich-

TV-Ü ber tra gu ng

TVÜb er tra

Fussballvereine

S

Fans kritische Tendenz: In den nationalen Ligen setzen sich die Top-Ver-

sister-mag.com

Werbetreibende

ld

immer weiter von den anderen ab.

erb e p lät z e /S

ten. Daraus ergibt sich eine für die

eine finanziell und leistungsmäßig

G

d el

bewerb erfolgreich ist und viele Spie-

hte c e sr

Fussballverband

e cht sre ng gu

Wer mehrere Jahre in diesem Wett-

Ge ld

spielt, bekommt nächstes Jahr mehr nahmen aus der Champions League.

Werbetrei-

bende Unternehmen – Fussballverei-

ne. Dabei gilt: Wer dieses Jahr gut Geld! Besonders hoch sind die Ein-

an

ing or ns po

30

tragungsrechte an TV Sender – TV


BUBE

Madrid oder Mailand, Hauptsache Italien!

ANDREAS »Heintje, Heul­ suse, Kampfsuse« MÖLLER

Was kann man vom Fussball fürs richtige Leben lernen?

d

TVSender

Zunächst mal ist festzuhalten, dass für Millionen von Menschen Fussball das »richtige Leben« und keineswegs nur ein Zeitvertreib ist. Der Sport fungiert für viele Fans als eine Art Ersatzreligion, deren Protagonisten (die Spieler) mit heiligem Ernst verehrt werden – zumindest so lange, bis sie den Verein wechseln. Und auch die Spieler nehmen die Sache sehr ernst: Von Leo Messi, dem argentinischen Weltstar in Diensten des FC Barcelona, ist überliefert, dass er in seiner Freizeit am liebsten Fussball auf der Playstation spielt – sein Lieblingsspieler dabei: Leo Messi.

Und wer wird 2014 Weltmeister?

Wenn man den Fussball selbst aktiv betreibt, stärkt das in jedem Falle die soziale Kompatibilität. Man kommt mit Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten zusammen und kämpft gemeinsam um den Sieg. Ich glaube mich schon daran zu erinnern, dass unter den Mannschaftssportlern wie den Fussballern immer weniger Widerlinge zu finden waren, als bei den Individualsportlern wie den Tennis-Cracks! Wertvoll und lehrreich auch ausserhalb des grünen Rasens sind Fussballsprüche oder besser: Sprüche von Fussballern (siehe oben).

G

Das weiß (hoffentlich) noch niemand. Viele Experten sagen, dass europäische Mannschaften wegen des Klimas nicht in Südamerika gewinnen können. Wir hoffen, dass das nicht stimmt. Wer auf den Ausgang des Turniers wetten möchte, sollte sich vielleicht mit Signore Buffon unterhalten – und dann auf ein anderes Team wetten als er!

Ausgabe 10 | November 2013

31


32

sister-mag.com


BUBE

Corni Lieblingsverein

VfB Stuttgart

seit

Warum?

2000 Spielst du selbst?

Ich habe 5 Jahre lang gespielt, ­allerdings mache ich gerade eine schöpferische Pause.

Fankultur weiblich

Ich wurde von einem Bekannten mal mit ins Stadion genommen, der ein großer Fussballfan ist. Seitdem habe ich die Bundesliga verfolgt und schließlich auch selbst gespielt. Eine Zeitlang habe ich sämtliche Mannschaften gekannt und hatte ein Zeitschriften-Abo vom Kicker. Es gab keinen Bundesligaspieler, der mir nicht bekannt war.

Gehst du ins Stadion?

Schönstes Fussballerlebnis

Ich gehe gelegentlich ins Stadion. Ich habe Fussball meistens vor dem Fernseher verfolgt, da die Preise schon ziemlich stattlich sind und es einen gewissen Aufwand bringt, wenn man nicht in derselben Stadt wohnt, wie das Spiel stattfindet. Allerdings war ich schon in Hannover, Stuttgart, Freiburg und Leipzig im Stadion.

Ich war bei der letzten Meisterschaft des VfB Stuttgart »live« dabei – zwar nicht im Stadion, aber in der Stuttgarter Innenstadt. Gemeinsam mit tausenden Fans war es überall viel zu voll und zu eng, um noch irgendwas erkennen zu können. Nach langem Suchen fanden wir einen Minifernseher, um den sich gefühlt 100 Personen quetschten, um das Spiel anzuschauen. Man hat zwar nicht wirklich etwas gesehen, aber man hat anhand der Reaktion der anderen zumindest mitbekommen, wenn etwas auf dem Spielfeld passiert ist. Anschließend gab es dann eine große Sause auf dem Schlossplatz und ein besonderes Erlebnis war, als die Spieler dort eintrafen.

BLÄTTERN

Ausgabe 10 | November 2013

33


Steckbriefe weiblicher Fans vom VfB Stuttgart bis zu Borus足 sia Dortmund. Seit wann sind sie Fan und wie ist man eigentlich Fussball-Fan?

Fankultur Weiblich

34

sister-mag.com


BUBE

Corni Lieblingsverein

seit

Warum?

VfB Stuttgart

2000

Ich wurde von einem Bekannten mal mit ins Stadion genommen, der ein großer Fussballfan ist. Seitdem habe ich die Bundesliga verfolgt und schließlich auch selbst gespielt. Eine Zeitlang habe ich sämtliche Mannschaften gekannt und hatte ein Zeitschriften-Abo vom Kicker. Es gab keinen Bundesligaspieler, der mir nicht bekannt war.

Spielst du selbst?

Ich habe 5 Jahre lang gespielt, ­allerdings mache ich gerade eine schöpferische Pause. Gehst du ins Stadion?

Schönstes Fussballerlebnis

Ich gehe gelegentlich ins Stadion. Ich habe Fussball meistens vor dem Fernseher verfolgt, da die Preise schon ziemlich stattlich sind und es einen gewissen Aufwand bringt, wenn man nicht in derselben Stadt wohnt, wie das Spiel stattfindet. ­Allerdings war ich schon in Hannover, Stuttgart, Freiburg und Leipzig im Stadion.

Ich war bei der letzten Meisterschaft des VfB Stuttgart »live« dabei – zwar nicht im Stadion, aber in der Stuttgarter Innenstadt. Gemeinsam mit tausenden Fans war es überall viel zu voll und zu eng, um noch irgendwas erkennen zu können. Nach langem Suchen fanden wir einen Minifernseher, um den sich gefühlt 100 Personen quetschten, um das Spiel anzuschauen. Man hat zwar nicht wirklich etwas gesehen, aber man hat anhand der Reaktion der anderen zumindest mitbekommen, wenn etwas auf dem Spielfeld passiert ist. Anschließend gab es dann eine große Sause auf dem Schlossplatz und ein besonderes Erlebnis war, als die Spieler dort eintrafen. Ausgabe 10 | November 2013

35


… schönstes Fussballerelebnis

Ein anderes schönes Erlebnis hatte ich bei meinem ersten Fussballspiel als Fussballerin im Verein. Die Mannschaft spielte in einer zu hohen Liga und verlor jedes Mal. Meine Karriere begann als Torhüterin und wir verloren in meinem ersten Spiel 0:14. Anschließend wurde ich gelobt, weil ich in diesem Spiel weniger Tore rein gelassen hatte, als im Hinspiel gefallen waren. Das war 36 schon ein besonderes Lob. Was ist das Besondere für Dich am Fussball?

Eine Besonderheit/Regel/Fussball-Trivia, mit der man definitiv angeben kann

Vor jedem Heimspiel mussten wir unsere Spielfeldmarkierungen selbst auf dem Rasen ziehen. Dafür war immer jemand eingeteilt. Man konnte anschließend tatsächlich damit angeben, dass man es mal geschafft hatte, die Markierungen einigermaßen gerade zu ziehen. »Nach dem Spiel ist vor dem Spiel« hört sich schon besonders weise an.

Fussball verbindet Menschen jeder Nation und Herkunft. Es ist sowohl als Spielerin, als auch als Zuschauerin spannend und abwechslungsreich. Gleichzeitig muss man als Team überzeugen und sich auf jeden verlassen können. Das schafft eine großartige Atmosphäre und einen tollen Zusammenhalt. Außerdem gibt es nirgendwo so gute Bratwurst wie im Stadion.

sister-mag.com


BUBE

Ina

torszenen.com

Lieblingsverein

seit

Borussia Dortmund

Fussballfan? Seit ich mit meiner fußballverrückten holländischen Oma 1988 Europameister wurde. Seitdem war ich verloren, erst an Oranje, dann auch an Deutschland und sehr viel später – seit 2010 – an Borussia ­Dortmund.

Spielst du selbst?

Das letzte Mal mit circa 10 – ich war kein wirklich großes Talent.

maisquefutebol.wordpress.com

Warum?

Nach der WM 2010 fragten mich immer mehr Freunde, warum ich denn nur alle zwei Jahre Fussballfan sei – tatsächlich hatte ich noch nie ein Bundesliga-Spiel komplett gesehen. Ich fand es einfach langweilig. Aus dem Gekabbele mit Freunden wurde ein Blog unter dem Motto 37 »Ich werde Bundesliga-Fan« (der eigentliche Blog war bei Posterous und existiert deswegen nicht mehr, die Posts finden sich aber noch bei Torszenen.com). Und da ich ein sehr BVB-lastiges Umfeld habe, guckte ich mir den BVB natürlich genauer an. Im November 2010 war ich das erste Mal überhaupt im Stadion. Und sofort verloren. Es war nicht einmal der berauschende Fussball, den der BVB in der Meistersaison 2010/2011 spielte – es war die Südtribüne und das Stadionerlebnis, das mich zum Fan machte.

Ausgabe 10 | November 2013


Wie oft gehst du ins Stadion?

Zum BVB versuche ich es circa 8-10mal pro Saison zu schaffen, klappt meist auch ganz gut. Manchmal gehe ich auch zu Spielen anderer Vereine, vor allem in meiner Stadt Hamburg. Auswärtsspiele

Ja – bisher war ich leider nur bei Auswärtsspielen in Deutschland, will das aber in dieser Champions League-Saison unbedingt ändern. Ich versuche vor allem, zu Auswärtsspielen in meiner Nähe in Norddeutschland zu gehen, klar. Dortmund ist für mich entfernungstechnisch ja schon auswärts.

38

Fanvereinigung

Fussballfreunde

Nein, ich bin Vereinsmitglied beim BVB, Fanclubs sind nicht so meins.

Ja! Wir organisieren uns auch über Facebook zum »Rudelgucken«, ich habe hier in Hamburg schon meine kleine BVB-Gruppe, mit der ich regelmäßig Spiele schaue.

sister-mag.com


BUBE

Tiefpunkt

Schönstes Erlebnis

Mein schönstes Fussballerlebnis war das Champions League-Viertelfinale gegen Malaga. Dabei zu sein, wenn deine Mannschaft in der Nachspielzeit das Spiel dreht und dadurch weiter kommt – das war unvergesslich. Das erste Mal habe ich wegen Fussball aus purer Freude geweint.

Mein Tiefpunkt war als Fan der deutschen Nationalmannschaft – ich lebte in Großbritannien, als Deutschland bei der WM 1998 schon im Viertelfinale sang- und klanglos gegen Kroatien ausschied. England war zwar schon eine Runde eher rausgeflogen, das hielt die Engländer aber nicht wirklich von der extremen Häme ab. Seitdem ist England nicht gerade mein Lieblingsteam. 39

Was ist das Besondere für Dich am Fussball?

Fussball ist eine Synergie aus den Rängen und den Männern oder Frauen auf dem Platz. Fans und Mannschaft verschmelzen zu einer Einheit, die man nicht mehr missen möchte, wenn man einmal im Stadion war. Im TV kann Fussball zwischen berauschend schön und erschütternd schlecht schwanken, denn leider machen die Einfachheit der Regeln und die wenigen Tore den Sport manchmal auch ziemlich langweilig. Im Stadion ist Fussball allerdings nie langweilig – ich kann immer noch nicht fassen, dass ich erst 29 werden musste, um mich endlich mal in ein Stadion zu trauen.

Ausgabe 10 | November 2013


Claudia

neverevertown.de

Lieblingsverein

Seit wann?

Borussia Dortmund

Den ersten Impuls gab es Anfang der 90er Jahre durch meine Einschulung: Ich war mit vielen Jungs aus meiner Klasse befreundet und da war natürlich Fussball immer ein Thema. So richtig und unwiderruflich habe ich mein Herz verloren, als ich das erste Mal das Westfalenstadion betreten habe. Ich war krank und fühlte mich eigentlich völlig fertig, war aber dennoch unfassbar glücklich und bekam das Lächeln tagelang nicht mehr aus meinem Gesicht.

40

Warum?

Mit dem BVB-Trikot auf Weltreise: Claudia in Tokyo

sister-mag.com

Die Frage stellte sich eigentlich gar nicht, der Sport begeisterte mich einfach schon immer. Da ich in Nordhessen aufgewachsen bin, gab es bezüglich der Vereinsfarben keine regionale Vorprägung. In der Grundschule war das ganz einfach – wie so vieles in der Kindheit: Entweder, man war für Bayern München oder für den BVB. Und auch hier stellte sich die Frage gar nicht: Der BVB, das war doch klar! Und wie man sich beim Anblick des Dortmunder Stadions und vor allem der Südtribüne nicht in diesen Verein verlieben kann, das ist mir schleierhaft.


BUBE

Wie oft im Stadion?

Spielst du selbst?

Nein, leider nicht. Ich finde es beeindruckend und würde unglaublich gern selbst so zaubern können, aber mir fehlt jegliches Talent dafür.

So oft es geht. Zuletzt wohnte ich in Hamburg, da waren es leider doch nur zwischen fünf und zehn Spiele pro Saison, dafür sitze ich aber auch immer quasi sofort im Zug, wenn sich spontan noch eine Gelegenheit findet. Aktuell bin ich bis Anfang Dezember auf Weltreise, also wird es bis dahin nichts mit einem Stadion­ besuch (der einzige winzigkleine Fehler am Konzept Reisen). Ziemlich schnell nach meiner Rückkehr sollte aber ein Ziel ‚Dortmund, Westfalenstadion’ heißen. 41

Auswärtsspiel

Das würde ich gern häufiger tun, bisher ergab es sich leider seltener. In Hamburg standen natürlich immer die Spiele beim HSV auf dem Programm, ebenso wie eine sehr lustige Reise mit Freunden zum Pokalspiel gegen Oberneuland nach Bremen oder auch zwei Nachmittage beim Liga total!-Cup. In der nächsten Saison will ich endlich mal zum Auswärtsspiel nach Gladbach – dann gewinnen wir da auch mal, ist ja klar. ;) Fanvereinigung

Ich bin Mitglied beim BVB, aber nicht in einem Fanclub.


Fussballfreunde

Ja, mittlerweile sind ziemlich viele meiner Freunde Fussballfans, einige mir sehr nahe stehende wunderbare Menschen habe ich auch über den Fussball erst kennen gelernt. Bei vielen schlägt das Herz entsprechend für den BVB, aber natürlich habe ich auch Freunde, die Fans anderer Vereine sind. Und immer noch viele, die keine Fussballfans sind. Schönstes Erlebnis 42

Das ist schwierig, da gibt es so viele. Ganz weit vorn rangieren diese drei: mein erster und sehr spontaner Besuch auf der Südtribüne mit einem lieben Freund und seiner Familie, das Halbfinalspiel gegen Real Madrid in Dortmund 2013 und die Begegnung mit der Mannschaft und Jürgen Klopp im Rahmen eines Jobprojekts 2011. Die zeigte mir nicht nur, wie fantastisch Spieler und Trainer auch abseits des Platzes sind, sondern vor allem auch, wie sympathisch der Verein ist und mit wie viel Liebe, Herzblut und Leidenschaft alle hinter den Kulissen für ihn arbeiten.

sister-mag.com


BUBE

Tiefpunkt

Besondere Trivia, mit der man so richtig angeben kann

Es ist vielleicht nicht mein Tiefpunkt oder das traurigste Erlebnis, denn es geht um einen riesigen Erfolg, aber es zieht immer noch sehr unangenehm im Herzen, wenn ich daran denke, dass ich das Champions League-Spiel gegen Málaga aus Projektgründen nicht live gesehen habe. Und auch, wenn ich die Umstände aus damaliger Sicht immer noch nachvollziehen kann, wird mich der Gedanke an dieses Spiel immer auch schmerzen. Natürlich habe ich mich riesig mit der Mannschaft gefreut, aber es gibt Momente, die kommen nicht wieder. Und das Málaga-Spiel, das war ganz sicher einer von denen für die Ewigkeit.

Zwei Spieler von Borussia Dortmund erhielten bereits den Deutschen Fussball-Kulturpreis für den Fussballspruch des Jahres: 2011 war es Roman Weidenfeller für »I think we have a grandios Saison gespielt!« und 2009 (das ist weit weniger bekannt) Neven Subotic für »Er muss ja nicht unbedingt dahin laufen, wo ich hingrätsche.« Das Besondere am Fussball

Das ist schwer in Worte zu fassen: Es ist ein schnelles Spiel, es ist spannend, intensiv, Taktik und Strategie haben einen unfassbaren Wert, es ist nie vorhersehbar und auch vermeintlich deutlich schlechtere Mannschaften können bessere schlagen. Für mich machen aber vor allem die vielen Emotionen, diese ungefilterte Liebe, die Stimmung im Stadion, das unwillkürliche und nicht zu verhindernde Lächeln beim Blick auf die Südtribüne und die wunderbaren Menschen, die man dort kennen lernen kann, den Reiz aus. Es ist unglaublich, wenn ein ganzes Stadion aus vollem Herzen »You’ll never walk alone« singt. Diese Gänsehaut kann man sich nicht vorstellen, da muss man mittendrin stehen.

Ausgabe 10 | November 2013

43


Sabrina Lieblingsverein

Eintracht Frankfurt

seit

2009 Vorher Bayern-­ Fan, aber das lass ich meistens unter den Tisch fallen

Warum?

Weil die Eintracht ein hessischer Verein ist und ich mich mit dem Verein identifizieren kann. Eintracht Frankfurt bedeutet Liebe, Leidenschaft, Gefühle und Tradition. Und all das gehört für mich zum Fussball dazu.

44

Fussballfreunde?

Sehr viele, das bleibt nicht aus, da sich in meinem Leben schon immer alles um den Fussball gedreht hat. Schönstes Erlebnis

Tiefpunkt

Ganz klar der Aufstieg im letzten Jahr. Das war schon der Hammer. Direkt gefolgt vom Europacupspiel gegen Bordeaux. Das war Emotion und Gänsehaut pur.

Der Abstieg in der Saison 10/11 – da habe ich wochenlang geweint …

sister-mag.com


BUBE

Spielst du selbst?

Als Kind habe ich im Verein gespielt, jetzt nicht mehr. Aber wenn irgendwo ein Ball liegt, kicke ich gerne damit rum (ich übe den Jay Jay Okocha Trick ;))

Wie oft im Stadion?

Auswärtsspiel

Bis zur letzten Saison hatte ich eine Dauerkarte in Frankfurt und die möchte ich auch nächste Saison wieder haben. Das gehört für mich dazu.

Wenn die Zeit es zulässt, auf jeden Fall. Mein letztes Auswärtsspiel ist allerdings schon bisschen her. 2012 in Aachen beim Aufstiegsspiel. Fanvereinigung

Ich bin Mitglied im EFC Dauborner Adler 45

Mit Kevin Trapp, Torhüter von Eintracht Frankfurt

Besondere Regel, mit der man so richtig angeben kann

Als Frau ganz klar die Abseitsregel. Aber auch welcher Spieler in welchem Verein spielt oder das Wissen über die Transfergeschäfte. Und mir ist aufgefallen, dass man erstaunt angeguckt wird, wenn man als Frau alle Fangesänge seines Vereins mitsingen kann. Das Besondere am Fussball

Die Leidenschaft! Für mich gibt es nichts Schöneres als Fussball. Er schafft Freude und er verbindet Menschen. Ich kann mir ein Leben ohne Fussball nicht vorstellen. Ausgabe 10 | November 2013


Felicita Lieblingsverein

Borussia Dortmund

seit

den 1980ern Ich komme aus dem Ruhrgebiet, wo man praktisch in die Fankultur reingeboren wird. Mir wurde schon als Kind das schwarz-gelbe Trikot angezogen und von da an hatte ich keine andere Wahl, als Fan zu werden.

46

Schönstes Erlebnis

Ich habe als Kind Tennis gespielt. Meine Tennislehrerin war damals die Freundin von Lars Ricken. Sie hat ihn dann irgendwann mal mit zum Tennistraining gebracht und ich habe ein Autogramm bekommen. Das war ziemlich toll!

sister-mag.com

Tiefpunkt

Das Besondere am Fussball

Ich war zum Champions League-Finale in München und hab das ganze vor dem Fernseher in einem Raum voller München-Fans verfolgt. Das war ziemlich deprimierend.

Die Fankultur natürlich! In Deutschland wird das so richtig gelebt und man hat eine tolle Zeit zusammen. Es macht Spaß unter Fussballfans zu sein und mitzufiebern. Das ist das, was mich dabei hält.


BUBE

Spielst du selbst?

Mittlerweile nicht mehr. Ich habe aber in meiner Jugend, als ich 14 oder 15 war, für ein, zwei Jahre in einer Mädchenmannschaft Fussball gespielt.

Wie oft im Stadion?

Auswärtsspiel

Seitdem ich in München wohne, bin ich ca. zweimal pro Hin- und Rückrunde im Stadion. Für eine Dauerkarte sind die 6,5 Stunden Zugfahrt leider zu weit. Wenn es sich aber mit einem Heimat- und Familienbesuch verbinden lässt, dann gehe ich auch sehr gern ins Stadion. Bei uns ist das richtige Familiensache. Im Freundeskreis meiner Eltern gibt es viele Dauerkartenbesitzer und mit denen gehe ich dann einfach mit. Am besten erlebt man ein Dortmund-Spiel auf der Südtribüne auf einem der Stehplätze.

Bisher war ich noch nicht bei einem Auswärtsspiel von Dortmund in München, da man sehr schlecht Karten bekommt. Wenn ich gehe, würde ich unbedingt in die schwarz-gelbe Ecke wollen.

47

Fanvereinigung? In München gibt es die Gruppe »Münchner Borussen«,

die sich regelmäßig trifft und ins Brickhouse am Ostbahnhof geht und gemeinsam die Dortmund-Spiele anschaut. ANZEIGE

Felicita betreut bei den­ Web­guerillas in München die Telekom ­Fussball Community (Facebook , Twitter ). Lest ab Seite 266, w­ arum ihr die Arbeit besonders Spaß macht.


ANZEIGE

48

sister-mag.com


BUBE

Stand: 11. November 2013

236,041 Fans auf Facebook

Die Community

49

Stand: 11. November 2013

4,089 follower auf Twitter

BLĂ„TTERN


ANZEIGE

Felicita Flick – Senior Beraterin bei den Webguerillas – ist nicht nur pri­ vat Fussballfan, sondern betreut auch die Telekom Fussball Community auf Facebook und Twitter . Wir ha­ ben sie gefragt, was die Telekom Fuss­ ball-Fans bietet.

Telekom Fussball Community

50

Facebook

und Twitter

Das Besondere am Fussball ist die Fankultur. Diesen Spaß, unter Fuss­ ballfans zu sein und mizufiebern, ist auch das, was wir versuchen, bei Telekom Fussball zu vermitteln. Fans für Fans.

sister-mag.com


BUBE

Stand: 11. November 2013

236,041 Fans auf Facebook

51

Stand: 11. November 2013

4,089 follower auf Twitter


ANZEIGE

Bei Telekom Fussball auf Facebook und Twitter geht es im Endeffekt darum, dass man Geschichten von Fans für Fans erzählt, dass Fankul­ tur und Fanbegeisterung transpor­ tiert werden können.

Aktionen 52

TV-Format »Hans Sarpei – das T steht für Coach« Ein TV-Format, welches auf Tele 5 läuft. Als Fuss­ ballverein kann man sich bewerben und mgl.weise kommt Hans Sarpai beim Verein vorbei und coacht. Eine TV-Episode wird gedreht und das ganze wird aus­ gestrahlt, online zur Verfügung gestellt und im Social Web verlängert.


BUBE

Stollenstrolche – »Deutschlands tollste Kindertore« Mit »Stollenstrolche« hat Telekom Fussball eine Aktion ins Leben gerufen, um Nachwuchsta­ lente zu fördern. Online können Kinder Spielszenen einsenden, es wird dann der talentierteste Nach­ wuchs-Fussballspieler gewählt. Der Monatsgewinn im Wert von 1.000 Euro geht an das gesamte Team bzw. den Verein des Torschüt­ zen. Mitmachen können Jungs und Mädchen im Alter bis 12 Jahren.

Spieltag-Quiz Verlosung von Tickets, Trikots und Fußbällen, Sonderverlosungen (wie z.B. zum DFBPokalfinale)

twitter.com/ telekomfussball facebook.com/ telekomfussball

Tägliche Postings Gewinnspiele »Wir haben bei uns in der Agentur so eine kleine ­Fehde. Bei uns im Projektteam sind wir zwei Borussenfans und zwei Bayernfans und da werden die typisch-lustigen ­Sachen ausgedruckt und aufgehängt.« – FELICITA FLICK


WE B Fussball Interessiert ihr euch für Fußball, wisst jedoch nicht, wo ihr anfangen sollt zu lesen? Wir haben einige hilfreiche Links zu interessanten Seiten, Twitter Accounts etc. zusammengetragen.

54

SKYSPORT Alle Highlight-Videos der Uefa Champions League, der Uefa Europa League und aus dem DFB-Pokal, dazu Dokumentationen aus der Welt des Fußballs.

FOKUS FUSSBALL Projekt für alle Fußballfans: Jeden Tag werden die interessantesten Links gesammelt. Die tägliche Presse- und Blogschau rund um den Fußball: national und international!

sister-mag.com

ELF FREUNDE DAS Magazin für Fußballkultur in Deutschland

ILIGA Die iLiga deckt über 100 internationale Fußball-Ligen und Wettbewerbe live ab. Livescores, Liveticker, topaktuelle News, Videos, Tabellen, Statistiken und jede Menge Hintergrundinfos für Smartphones, Tablets, Desktops und SmartTV.

A FOOTBALL REPORT Unabhängige Fußballseite, die über den Sport weltweit berichtet. Die Website ist präsentiert als Blog, dadurch wirkt die Seite sehr persönlich und lässt sich leicht lesen.


DAME

TWITTER PORTRAITS Wenn Du die Welt des Fussballs gern per Twitter kennenlernen möchtest, findest Du hier ein paar prominente Fussballer-Profile zum Folgen. LUKAS PODOLSKI Spielt derzeit bei Arsenal London und hat einiges von seinen englischen Kollegen in Punkto Social Media gelernt. Schreibt regelmäßig auf Twitter und Facebook und gibt Einblicke in sein Fussballerleben.

GARY LINEKER Gary Winston Lineker hält als ehemaliger Fussballspieler immer noch den englischen Rekord des Torschützenkönigs bei einer FIFA Weltmeisterschaft. Heute arbeitet er bei NBC Sports Network und unterstützt die amerikanische Version des "Match of the Day".

ANDRÉ SCHÜRRLE Mittelfeldspieler, der zur Zeit bei FC Chelsea unter Vertrag steht. Postet sehr viele Foto-Tweets, so dass man einen guten Einblick erhält, was er so macht und wen er trifft.

DFB-TEAM Der offizielle Twitter-Account der deutschen Fussball-Nationalmannschaft. Berichtet aktuell von den Ereignissen bei Spielen und Meisterschaften.

Ausgabe 10 | November 2013

55


ANZEIGE

Toni & Thea testen die neuen Funktionen der multithek

multithek 2.0 video AGENTUR GRETCHEN photos NINA COTTRELL text

THERESA NEUBAUER

56

www.multithek.de

multithek im Überblick

Bereits in sisterMAG N°6 stellten wir

Wer in Deutschland über Antenne

euch das Angebot der multithek vor. mul-

fernsieht (DVB-T) hat seit diesem

tithek bietet einfach und direkten Zugriff

Jahr die Möglichkeit, Online-In-

auf spannende Sender, Mediatheken und

halte auf dem TV-Gerät anzuse-

weitere Dienste – und das kostenlos.

hen oder im Internet einzukaufen.

Nach einer kurzen Vorstellung der mul-

Das kostenlose Portal verknüpft

tithek wollen wir heute die neuen Funktionen und Features vorstellen, die multithek mit der "Second Screen App" einführt. Dafür haben wir ein kurzes ­Video

vorbereitet, in welchem Toni

euch die Funktionen vorführt.

sister-mag.com

das Internet mit dem herkömmlichen Fernseh-Programm. Das heißt, dass man ganz einfach Zugriff auf Apps und Dienste von ARD oder ZDF, QVC oder auch PutPat erlangt.


Vi

de

o

57

Die multithek ist ganz einfach in die

die multithek auch via Smartphone

elektronische

Programmauswahl

oder Tablet steuern und personalisie-

(EPG) eingebunden und somit wie

ren kann. Darüber hinaus kann man

ein zustäzliches TV-Programm aus-

sich über die neue Kategorie "Mei-

wählbar. Man gelangt dann auf eine

ne multithek" das Fenseh-Angebot

Übersichtsseite, von der man be-

der multithek nach den individuellen

quem die verschiedenen Funktionen

Wünschen anpassen. Über einen QR-

der ­ multithek anwählen kann (z.B.

Code werden Mobilgerät und Fernse-

TV-Programm, Sport, Wetter, Musik

her miteinander verbunden. Die App

und Einstellungen)

ermöglicht daraufhin die Steuerung

Die Second Screen App Die multithek hat nun eine mobile

der Portaloberfläche, die Verwaltung der Personalisierungsmöglichkeiten und der ESG Erweiterungen.

Webapp veröffentlicht, mit der man

Ausgabe 10 | November 2013


ANZEIGE

Die Second Screen Web App ist einfach abrufbar unter

http://m.multithek.de

58

Mediatheken innerhalb der multithek Die multithek ist aufgebaut aus einer großen Vielzahl ­einzelner Mediatheken.

… sister-mag.com


BUBE

ESG 2.0 ―― Einbindung einer Empfehlungsfunktion anhand eigener Präferenzen

Personalisierung ―― Apps favorisieren

―― Bewertung durch den Benutzer möglich ―― Empfehlungen auf Basis von Nutzer­bewertungen ―― Sortierung und Filterung von Kanälen und Sendungen

―― Hintergründe ändern ―― ESG anordnen ―Sendungen ― verwalten und merken

59

Ausgabe 10 | November 2013


Teil 2 unserer TV- und Film-Kolumne: Im Gespräch mit Cordula Krebs von

SERIENTÄTER text ANTONIA NEUBAUER

60

Gehört ihr auch zu den Menschen,

unseres Gesprächs, dass sie defini-

für die TV-Serien unverzichtbar sind

tiv in die oben beschriebene Katego-

– so wie ein gutes Buch, in das man

rie der Serien-Junkies fällt und dass

eintaucht und zu einem Teil des eige-

es schon einmal 2 Uhr nachts wer-

nen Lebens macht? All jene können

den kann, wenn sie eine Folge nach

sich derzeit freuen, denn es werden

der anderen anschaut – egal ob am

immer mehr, qualitativ hochwertige

nächsten Tag ein Termin ansteht. Da

Serien produziert und ausgestrahlt.

hilft dann nur jede Menge Kaffee am

Wir haben uns mit unserer Ansprech-

Morgen!

partnerin, Cordula Krebs, Head of

Sie erklärt uns, dass lange Zeit Fern-

Marketing Home Entertainment & New Media bei STUDIOCANAL

ge-

troffen, um dieses Phänomen näher zu beleuchten und ein paar Einblicke zu erhalten, welche Serien man unbedingt anschauen sollte. Cordula erzählt uns gleich zu Beginn

sister-mag.com

sehen von den großen Stars eher belächelt wurde, dass sich dies aber gerade ändert. »Immer mehr Kino-Regisseure arbeiten jetzt auch an Serien oder produzieren zumindest einzelne Folgen. Sie sehen, wie viel Kreativität in diesem Metier steckt, wie viel


BUBE

Sie werden zu Freunden. Es ist eine längere Beziehung, die man zu den Figuren von Serien aufbaut. Production Value dahintersteht und

gisseur dann natürlich neu. Wie Cor-

mögen den Fakt, dass man sich über

dula berichtet, »musste sich der eine

einen längeren Zeitraum mit Figuren

oder andere wohl erst gegen die gro-

beschäftigen und die Charaktere ent-

ßen Regisseure durchsetzen. Ist die

wickeln kann.«

Rolle aber einmal verstanden, dann ist

Dabei ist die Entwicklungsstruktur

der Showrunner wertvoller Sparrings-

bei einer Serie ganz anders als beim

partner und Koordinator für jede Fern-

Film. Größere Teams, sogenannte

sehserie.«

Writer Rooms, aus vielen Kreativen

Serien mit extremen Spannungsbö-

entwickeln über einen längeren Zeit-

gen können Filme dann auch erset-

raum die einzelnen Geschichten. Ein

zen. »Sie werden zu Freunden. Es ist

Showrunner übernimmt die Leitung.

eine längere Beziehung, die man zu

Er liefert das Grundkonzept, bringt

den Figuren aufbaut.« Filme dagegen

die Hauptidee ein und sagt den Dreh-

müssen sehr schnell zum Kern der

buchautoren im Team, woran sie ar-

Geschichte kommen und haben we-

beiten sollen. Mit Showrunnern zu

nig Zeit für eine ausführliche Cha-

arbeiten ist für einen Spielfilm-Re-

rakterzeichnung. Dadurch wirken die

Ausgabe 10 | November 2013

61


Cordula rät

Serien mit berühmten Schauspielern & Regisseuren

House of Cards AMAZON

Regisseur David Fincher (bekannt u.a. für The Social Network, Benjamin Button), in den Hauptrollen u.a. Kevin Spacey & Robin Wright

Boardwalk Empire AMAZON

Martin Scorsese selbst führte Regie beim Serienpiloten von HBO-Serie Boardwalk Empire.

Enlightened AMAZON UK

In der Hauptrolle des amerikanischen Comedy-Dramas spielt die bekannte Schauspielerin Laura Dern.

Homeland AMAZON

Der Serienhit aus den USA zeigt Claire Danes in der Hauptrolle einer CIA-Agentin.

62

Protagonisten stereotypischer.

Für ältere Zuschauer ungewohnt,

Die Serie »House of Cards« birgt auch auf einem anderen Gebiet eine Neuerung: Sie wurde als erste Serie nicht von einem klassischen TV-Produzenten, sondern von einem Internetdienst, dem Streaming-Anbieter Netflix, produziert. Dieser hat die Serie dann auch nicht wie üblich über mehrere Wochen zu einer festen Zeit ausgestrahlt, sondern alle Episoden der ersten Staffel gleichzeitig zum Abruf zu Verfügung gestellt.

lässt sich die Generation Y – die nach 1980 Geborenen – auf nichts anderes mehr ein. »Die Generation Y lässt sich nicht von einem Programmdirektor vorschreiben, wie und wann sie etwas anschauen sollen. Man sucht sich selbst aus, wann und wie man etwas konsumiert«, z.B. mit Diensten wie Netflix, die nicht wie klassisches, lineares TV funktionieren, sondern auf Abruf, so dass das berühmte »Binge Viewing«, das Schauen von mehreren Folgen oder Staffeln einer Serie am

sister-mag.com


BUBE

Stück, möglich ist. Andere Anbieter

auf Werbepausen hingearbeitet. Für

wie Watchever, Maxdome oder Love-

Cordula ist noch gar nicht klar, wie

films folgen dem Prinzip von Netflix und versuchen die neuen Gewohnheiten abzubilden, d.h. ganze Serien lassen sich am Stück anschauen.

das im klassischen Fernsehen funk-

Das hat große Auswirkungen auf die gesamte TV-Landschaft. Neuartige Serien wie »House of Cards« haben lange Spannungsbögen, die einzelnen Folgen gehen ineinander über. Auch die Dramaturgie einer einzelnen Folgen ändert sich, es wird nicht mehr

Folge schneiden, da dies in der Seri-

tionieren wird. »Wahrscheinlich müssen klassische Fernsehsender selbst kurze Zusammenfassungen von jeder enkonzeption nicht mehr so vorgesehen ist. Einige Sender programmieren auch schon entsprechend: Game of Thrones wurde auf RTL2 hintereinander weg am Stück gezeigt, Borgia im ZDF immerhin mit Doppelfolgen.«

63

n e u a h c s n e i r e Tipps zum S Der Suchtfaktor von Serien ist definitiv hoch. Ist man einmal in einer Serie „drin“, dann ist es schwierig aufzuhören. Tipp für Binge Viewer: unbedingt genügend Zeit einplanen (oder gleich die Termine auf den Nachmittag schieben ;))

1

Eine Folge ist definitiv zu wenig, um eine Serie beurteilen zu können. Mindestens zwei oder drei Folgen sollte man anschauen, um beurteilen zu können, ob einem die Serie gefällt.

2

Heute kann man Fernsehen nicht mehr nur auf dem TVGerät schauen. Neben DVDs und Blu-rays bieten PC, Tablets oder Smartphones mit Services wie Watchever oder Anbieter wie Maxdome und iTunes die Möglichkeit des Unterwegs-Schauens. Serien einpacken also nicht vergessen :)!

3

Ausgabe 10 | November 2013


ANZEIGE

Die Generation Y sucht sich selbst aus, wann und wie sie etwas konsumiert.

Cordula rät Serienhits

64

Borgia TR AI LE R AM AZ ON

Die in Europa produzierte Serie spiele in Italien, Ende des 15. Jh: Das Zeitalter von Da Vinci und Michelangelo. Im Zentrum der Weltordnung: Rodrigo ­Borgia

sister-mag.com

Crossing Lines TR AI LE R AM AZ ON

Eine international agierende Elite-Einheit wird vom Internationalen Gerichtshof in Den Haag eingesetzt, um Verbrechen über alle Ländergrenzen hinweg zu lösen.

Unforgettable TR AI LE R AM AZ ON

Carrie Wells ist ehemalige Polizistin mit einem fotografischen Gedächtnis. Nur an den Mord an ihrer Schwester kann sie sich nicht erinnern.

Hannibal TR AI LE R AM AZ ON

Zeigt die Beziehung zwischen FBI Agent Will Graham und Dr. Hannibal Lecter, Psychiater, der zu Grahams schlimmsten Feind wird.

Alle Serien von auf .com/studiocanal.tv



Subtitle

HEADING IN TWO COLOURS text NAME

66

FOTOS

Cristopher Santos CLOTHING

Evi Neubauer STYLING (M&H)

Jana Kalgajeva MODELS

Anne Breitenstein Nina Mecklenburger VIELEN DANK AN HERRN PROF. SCHMIDT FÜR UNSER sister-mag.com DRITTES MODEL: MERCEDES


BUBE

Herbstlaub, ein alter Mercedes und die schönsten Röcke im Herbst 2013. sisterMAG inszeniert die schönste Dreiecksbeziehung der Saison! Die Schnittmuster für Röcke und Jacken könnt ihr gratis herunterladen.

67

Ausgabe 10 | November 2013


68

sister-mag.com


DAME

H VIC

AR K Y DO

O

L TEL

LO WN

E

C O R R

69

K

AD

ElbseglerM체tze: Mare2 , Angora-Pullover: privat, Tellerrock: sisterMAG Schnitt N째11/1

,

Schuhe: Sky NLY nelly.com

Ausgabe 10 | November 2013


E K AC J TE K IC T S BE DO W

NL OA D

70

sister-mag.com


DAME

71

Ausgabe 10 | November 2013


LE

72

AR P O

DO W

sister-mag.com

N

N DE

LO AD

R

K C O


DAME

73

Sweater: Zara, ­ Pencilskirt: sisterMAG Schnitt N°11/3

,

Schuhe: Iris NLY nelly.com (54,95 Euro)

Ausgabe 10 | November 2013


74

sister-mag.com


DAME

75

Shirt: Uniqlo, Faltenrock: sisterMAG Schnitt N째11/4

,

Schuhe: Loaded NLY nelly.com

Ausgabe 10 | November 2013


WE

76

S TE DO WN

sister-mag.com

LOA D


DAME

77

Shirt: privat, Weste: sisterMAG Schnitt N째11/5

,

Lederrock: privat, Schuhe: Sky NLY in Braun via nelly.com Ausgabe 10 | November 2013


Bluse: Schnitt N°11/6

,

Asymmetrischer Rock: Schnitt N°11/7

, Mantel: Schnitt N°11/8

,

Gürtel: Mango, Schuhe: Sky NLY in Braun via nelly.com

Rotes Herrenhemd: ETRO, Rock: Schnitt N°11/7

, Schuhe: Salvador Sapena

78

sister-mag.com


DAME

79

Ausgabe 10 | November 2013


M

AN

DO W

80

MATERIAL-TIPP: Der Online-Shop von Angelika Esswein: STOFF KONZEPTE.DE

sister-mag.com

TE

L

NL OA D


DAME

RO

CK SC

DO W

HN

NL OA D

ITT 81

DO W

BL US

NL OA D

E

Ausgabe 10 | November 2013


82

Diese R旦cke sind nicht nur elegant, sondern ein echter Hingucker: die Vorderseite ist 端ber und 端ber bestickt mit Stoffbl端ten. sister-mag.com


DAME

83

Ausgabe 10 | November 2013


BLÜT

ENR

OC K

DOW

84

AD NLO

sister-mag.com


DAME

85

Jeans-Shirt: privat, Bl체tenrock: sisterMAG Schnitt N째11/9

,

Schuhe: Pixxie nelly.com Ausgabe 10 | November 2013


Herrenhemd: privat, Bl체tenrock: sisterMAG Schnitt N째11/9 , Schuhe & Kette: privat

86

sister-mag.com


DAME

87

Ausgabe 10 | November 2013


M

TE AN

L

W DO

AD O L N

88

Findet in unseren Download-Anleitungen diesmal auch Tipps f端r Stoffe & Online-Links

sister-mag.com

STOFFKONZEPTE.DE


DAME

IL E T RE U T FEA

PIN : EN

K

EN

FA C

O EBO

R

DE

TE T I TW

89

Ausgabe 10 | November 2013


Col lag e: Tin aB e rg s


Schleweis und Ashley Ludäscher stylen und Anders

inszenieren die Zwillinge von

als bei

teetharejade.com. Einen

tradi­tionellen

61 Jahren ein, die ihre (sehr unterschiedlichen) Einstellun-

großen Teil nehmen

gen zum Thema Schönheit

Interviews mit

darstellen. Es gibt »schö-

Frauen­ zeitschriften sind

Frauen zwi-

Beauty-­Produkte, Wäs-

nes« Essen, wir zeigen

schen 32

Tipps für mehr Ordnung

und

im Badezimmer und zu

serchen und die neuesten

guter Letzt führt Luisa

Mascara-Trends bisher kein

uns durch die schöns-

regelmäßiger Gegenstand des

ten Ecken »ihres« Ber-

sisterMAG-­Themenportfolios

lins und wir wandeln

gewesen. Für unsere DAME

mit ihr vom Schoko-

widmen wir uns jedoch auf

ladengeschäft zum

verschiedenste Weise dem Thema Beauty: Lena

Tee-Spezialisten in

Dame

Charlottenburg.


E G F U A 92

s i s t e r M AG B E AU T Y Shoot

sister-mag.com

& T Z T E S


&

DAME

T L A M E ANG her c s ä d u L y le sh FOTOS: A weis le h c S a n e L STYLING: nise & e D : S L E D MO ull esirée Kastr D & r e u a b u e N Th e a TEXT: asmin Z. J

Ausgabe 10 | November 2013

93


94

lend h a r t s t i ook m l r e t n i W Lässiger fos w n I y t u a ut. Be a H r e n Ü h junger, sc

sister-mag.com


DAME

E Z T Ü M anie e B t i n K ble Wool Ca

25,00 € , s e i r o t her S von & Ot

95

Ausgabe 10 | November 2013


Ausdrucks starke Aug en in Rost rot, die pe rfekt zu Desis Haa rfarbe pas sen. Beau ty-Infos w

96

sister-mag.com


DAME

HUT Beanie

mit kontra stieren

dem Fake Top von & -Fur Other Sto ries, â‚Ź35,0 0

Ausgabe 10 | November 2013

97


Italienischer Dolce&Gabbana Glamour Look mit ge足steckter Haartolle mit Betonung auf dem

98

unteren Wimpernkranz in Oliv. Beauty-Infos w

sister-mag.com


DAME

Tuch mit Blumenmuster von H&M

TUCH 99

Ausgabe 10 | November 2013


100

sister-mag.com


DAME

n

n H& o v ter s u m

M

&M H n vo i k i m t at p C O n Tuch e he 채ld c s i m t e . G ma n i n a i r e f d k eh ie g ruc D s D . u n te ka lem h o a c r o o L o efl it fl g lten m e e r i h a p Ha ers Tuc v e n i g n E e an d l s n i e s Ni ch a n i m t is aun r B in s e y E w s o f -In y t u Bea

H C TU

e m u l tB

101

Ausgabe 10 | November 2013


tr채g

der

ben

102

sister-mag.com

Der

Elbs

t ihn

egle

r ist

ein klas Mus sisc hm M at t-Ha rose it sc ve f hwa 체r d nloo r ie H k da zer erb Kor s ed stsa d le A el. G ison uge e g . Nis ens n-M i 채 ake tzlic Brig -up h zu itte im S m Bar dot til d . Be er aut y-In fos w


DAME

ELB Elbs

Onl

egle

ine

S EG

r vo

hier

LER

nK arst adt . erh채 ltlic h.

Ausgabe 10 | November 2013

103


Eine goldene Kette ersetzt di e Kordel und macht den Elbsegler abendtau glich. Die Lippen in Erdbeerrot in Kombi nation mit den Smokey Eyes verleihen de m Ganzen etwas mehr L채ssigkeit und eine Menge Rock.

104

sister-mag.com


DAME

Elbsegler von Karstadt. Goldene Kette von H&M.

E L B S EG L E R

105

Ausgabe 10 | November 2013


Stylistin & Beauty-Expertin : LENA SCHLEWEIS

Lena ist Friseurmeisterin und Make-up Artist und seit zwei Jahren selbstständig in Berlin. Die gebürtige Heidelbergerin hat schon in New York und Paris gearbeitet und liebt kreative, aber natürliche Looks, die weder gezwungen noch gemacht wirken. In Kollaboration mit Ashley Ludäscher von Chasing Heartbeats entstand die Idee für ein

106

Beauty-Shooting in sisterMAG N°10, Lena Schleweis ist bereits seit ei-

welches von Fine Art Prints alter Meis-

niger Zeit fester Bestandteil des

ter inspiriert ist. Passend zum Beginn

sisterMAG-Teams. Seit Ausga-

der Wintersaison zeigt Lena nicht nur

be 7 hat sie alle Cover-Modelle

Make-ups für frischen Teint, glamoröse

gestylt, war auch an der Ostsee

Abendlooks und strahlende Augen, son-

stets an unserer Seite und küm-

dern zeigt als talentierte Hairstylistin

merte sich um die Tänzer/innen

wunderschöne Ideen, wie man die Haare

in N°9.

unter der warmen Mütze am besten trägt.

WWW.LENASCHLEWEIS.DE

sister-mag.com


DAME

MÜTZE

HUT

Der perfekte Look für kal-

Dieser Look passt toll

TUCH Das Make-up darf hier

te Wintertage: frischer und zu Desis Haarfarbe! Das

dramatischer sein: Toll

strahlender Teint, betont

ausdrucksstarke Au-

sind Smokey Eyes in me-

werden hauptsächlich die

gen-Make-up ist reali-

tallischem Grün, z.B.

Wangen mit einem sanf-

siert mit einem Eyeliner

Shimmer Outliner

ten Cream Blusher

in »Rostrot« (z.B. Urban

von Cosmetics à la c­ arte

Apricot (z.B. Posey von

Decay Liquid Eyeliner in

in Farbe Juniper – der

MAC). Moisturizer, Primer

Woodstock). Fixiert wird

­Cream Shadow wird über

und BB Cream perfektio-

das Ganze mit »Marabas

das ganze Lid ausge-

nieren die Haut, ohne zu

Orange« Blush Powder

blendet. Die Wangen sind

in

viel Foundation tragen zu müssen. Für das schönste

von & Other Stories. Die Lippen bleiben da-

zurückhaltend und auch die Lippen bleiben natür-

und strahlendste Ergebnis, gegen ganz natürlich.

lich nude (können sogar

die Haut am besten kurz

Hier

etwas blasser gehalten

vorher sanft peelen!

Tutorial, wie man den

werden mit einem zarten

­Fischgrätenzopf flechtet.

Rosa).

findet ihr ein

Ausgabe 10 | November 2013

107


TUCH

ELBSEGLER

Amy Winehouse inspirierte Ein AbendMake-up, weil

Diese Cat Eyes sind un-

uns für diesen Look, al-

sowohl die Augen, als

verkennbar und sexy, also

lerdings wird der dramati-

auch Lippen betont sind.

ganz im Stil der 60er Jah-

sche Eyeliner hier mit dem Eine getönte BB-Creme

108

Lidschatten gemalt und

re! Brigitte Bardot selbst

dient als Foundation (rela- ging nie ohne schwarzem

nicht mit flüssigem Eyliner tiv hell). Die Wangen sind

Eyeliner oder Kajal

aus

oder Kajal. Dunkle Bur-

hervorgehoben durch Rou- dem Haus (z.B von MAC).

gunder- und Violett-Töne

ge in 2 Farben (Orange,

Die ruhige Hand kommt

sind toll bei grünen und

auslaufend in dunkleres

mit Übung. Lippen sind

besonders braunen Augen

Rot, z.B. Feline von MAC).

dagegen in nude gehal-

(z.B. Catrice

Die Lippen sind mit Lip-

ten, um nicht von den auf-

Absolute

Eye Colour Mono in 560 I

liner nachge-

regenden Augen abzulen-

Like To Mauve It).

zeichnet und

ken.

mit Lippenstift betont (z.B. Long Lasting Matte Lipstick in »Crepon Rose« von & Other Stories)

sister-mag.com


DAME

Models : DESIRÉE & DENISE Bereits im letzten sisterMAG durften wir mit einem Teil des Zwillings- und Blogging-Duos Nisi und Desi zusammenarbeiten, denn die Strecke »Alles in der Tasche« fotografierte Nisi für uns. Diesmal baten wir sie VOR die Kamera. Eigentlich als moralische Unterstützung mitgekommen, erklärte sich ihre Schwester Desi kurzerhand bereit, ebenfalls drei Looks vorzuführen. Die beiden sympathischen Schwestern bloggen bereits seit 2008 auf teetharejade.com rund um die Themen Fashion, Beauty und Lifestyle und gehören zu den erfolgreichsten Fashion Bloggern Deutschlands. Sie waren daher genau die richtigen Ansprechpartnerinnen für unser Beauty Shooting. Seit kurzem zeigen sie auch auf einem eigenen YouTube-Channel Beauty- und Mode-Tipps. Also definitiv hinklicken! Wir bedanken uns für den tollen Tag, an dem wir sehr viel Spaß hatten! WWW.TEETHAREJADE.COM

Fotografin : ASHLEY LUDÄSCHER Der Name Ashley Ludäscher ist jeder sisterMAG-Leserin ein Begriff, denn bereits seit Ausgabe 3 arbeitet sie kontinuierlich als Fotografin für unsere Magazine und ist gute Freundin des gesamten Teams. Seit fast 2 Jahren lebt die gebürtige Kalifornierin nun schon in Berlin und arbeitet als Lifestyle-, Hochzeits- und Reisefotografin. Den Anstoß für unser Beauty-Feature gab diesmal Ashley, die während eines Arbeitsfrühstücks vom Wunsch erzählte, ein Beauty-Shoot zu realisieren, welcher – anders als die gewohnten Bilder typischer Frauenzeitschriften – etwas dunkler, jedoch nicht überretuschiert sei. Als Inspiration dienten die Arbeiten von Desiree Dolron. WWW.CHASINGHEARTBEATS.COM

109


EILE T L E TIK R A N DIESE OOK B E C FA PIN

sister-mag.com

N E TWITT

R


DAME

E D N E

111

Ausgabe 10 | November 2013


Spätestens mit Mitte 30 stellt sich Dabei kommen einige Leserinnen für viele von uns die Frage nach dem aus der Blogger-Szene zu Wort, die Umgang mit den ersten Fältchen. Die das Thema recht unterschiedlich anHautalterung und die richtige Pflege, gehen und für uns berichten. Es geht um diese zu verzögern, werden zum um Cremes und Gels genauso wie um Thema. Auf der Grundlage meiner ei- Lasern und Botox. Wir würden uns genen Erfahrungen und mit viel Input freuen, wenn Ihr daraus Tipps und von Bekannten, Freundinnen und ei- Anregungen ziehen könntet, wie man ner spezialisierten Hautärztin haben die richtige Pflege aktiv angehen kann wir deshalb für diese sisterMAG Aus– aber auch, mit welcher gabe ein InfofeaHaltung es sich am besture rund um unten altert bzw. reift! sere Haut und die Das Beauty-Special berichtige Pflege für steht aus 3 Teilen: unterschiedliche LebensabschnitINFOFEATURE: Was sollte man te entwickelt. von TONI NEUBAUER &

Beauty

112

SPECIAL STEFANIE FLAXA

DIE MENSCHLICHE HAUT Wie funktioniert sie? Was passiert mit ihr im Laufe des Lebens? Was kann man tun, um sie zu schützen? Die menschliche Haut ist nicht nur das größte, sondern auch das multifunktionalste Organ des Menschen. Sie ist die Abgrenzung zur äußeren Umwelt und zu den inneren Organen. Sie schützt damit gegen äußere Umwelteinflüsse und übernimmt wichtige Funktionen für den Stoffwechsel und das Immunsystem.

sister-mag.com

über die Haut, ihren Alterungsprozess und die richtigen Pflegeroutinen wissen?

INTERVIEWS: mit 5 Frauen zwischen 32 und 61 Jahren rund um das Thema Hautalterung & Pflege. VORSTELLUNG der Gesichtspflegeserie REVITALIFT LASER X3 unseres Beauty-Partners L´Oréal PARiS, die – wissenschaftlich belegt – eine Laser Session herausfordert.


DAME

DER HAUTALTERUNGSPROZESS Der Alterungsprozess der Haut beginnt bereits frühzeitig zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr. Zuerst ist die Alterung nur in den oberflächlichen Hautschichten, später sind auch zunehmend die darunter liegenden Bindegewebs- und Fettgewebsschichten betroffen. Dabei wird in der modernen Forschung die extrinsische (umweltbedingte, vorzeitige) und intrinsische (chronologische, physiologische) Haut­alterung unterschieden. Erstere wird durch umweltbedingte Einflüsse wie UV-Licht-Belastung, Umweltto-

113

xine, Staub, Nikotin, Stress und viele komplexe molekularbiologische Mechanismen begünstigt. Als Resultat der extrinsischen und intrinsischen Faktoren ändert sich das Erscheinungsbild der Haut. Zunächst ist ein Feuchtigkeits- und Elastizitätsverlust sichtbar, der zu kleinen und mittleren Fältchen führt. Spä-

Die Haut besteht aus drei

ter kommt es zusätzlich zum Verlust der

Hauptschichten: Epidermis

Fettdepots in der Unterhaut, was zu tiefer

(Oberhaut), Dermis (Binde-

Faltenbildung, dem Absinken der Haut be-

gewebsschicht mit u.a. Kol-

sonders im ­Mittelgesicht, Hohlwangen und

lagenfasern und Hyaluron)

Tränensäcken führt. Insgesamt wird die

und Subcutis (Unterhaut,

Haut dünner, transparenter und oft auch

Fettgewebeschicht).

empfindlicher als in jüngeren Jahren.


Verschiedene Wirkmittel – oft körpereigenen Stoffen nachempfunden – wirken sich positiv auf die Hautalterung

ANTI-AGING PFLEGE

114

Bei der Auswahl der richtigen Pflege müssen sowohl die individuelle Hautphysiologie, die sich aus der Beschaffenheit der Haut und dem Hauttyp zusammensetzt, als auch die Hautalterungsstufe in Betracht gezogen werden. Wenn man nicht sicher ist bezüglich des eigenen Hauttyps, kann der Hautarzt beraten.

aus und sollten daher in der Anti-Aging Pflege enthalten sein. Die genaue Zusammensetzung richtet sich dabei nach der eigenen Physiologie und Alterungsstufe. Feuchtigkeit, Vitamin A (meist als Retinol A Komplex) in Verbindung mit Hyaluronsäure und anderen Vitaminen (B, E) werden große Bedeutung beigemessen. Im weiteren Alterungsprozess werden Antioxidantien wie Vitamin C und Coenzym Q wichtig. Auch Melatonine und Flavenoide (Pflanzenextrakte zum Beispiel aus Grüntee) wirken antioxidativ und photoprotektiv gegen die Hautalterung. Ceramide, komplexe molekulare Verbindungen von Lipiden, Hexapeptiden und weiteren Stoffen vervollständigen die Liste an Substanzen im täglichen Wettstreit um die ewige Jugend. Unverzichtbar ist außerdem der tägliche Schutz gegen UV-Strahlung, einen der Hauptgründe für die umweltbedingte vorzeitige Hautalterung.


DAME

KOSMETISCHE MEDIZIN Weitere Maßnahmen gegen die Faltenbehandlung sind beispielsweise die Behandlung mit Botulinumtoxin, Faltenunterspritzung, Laserbehandlungen, Peelings und kosmetisch-operative Eingriffe. Diese Behandlungen fallen alle in den Bereich der kosmetischen Operation und sollten sinnvoll und wohldosiert eingesetzt werden.

Laser steht für die Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung. Durch die Wechselwirkung mit menschlichem Gewebe entsteht in Abhängigkeit des gewählten Lasers die

Botulinumtoxin ist ein Nervengift, welches z.B. auch für die Behandlung von Bewegungsstörungen wie Lidkrämpfen eingesetzt wird und welches, deutlich geringer dosiert, auch gegen Falten eingesetzt werden kann. Bei der Faltenunterspritzung, LIQUID FACELIFT genannt, werden Substanzen unter die Haut­ oberfläche injiziert. Es handelt sich bei diesen Substanzen – sogenannten Fillern – um resorbierbare, d.h. auflösbare Stoffe wie z.B. Hyaluron-

Behandlung. Im kosmetischen Bereich kann das z.B. die Entfernung von Pigmentflecken und sichtbaren

Blutgefäßen,

aber

auch die Abtragung von Hautschichten zur Auffrischung des Hautbildes sein. Beim Peeling wird eine ähnliche oberflächliche Abtragung der oberen Hautschichten durch Säuren wie z.B. Fruchtsäuren oder Tretinoin (Vitamin-A-Säuren) erzielt.

säure oder Kollagen. Dieses Info-Feature ist mit großer Unterstützung von Frau Dipl.-Med. Steffi Flaxa, Fachärztin für Hautkrankheiten/ Allergologie entstanden. Vielen Dank für die wunderbare Hilfe!

115


usanne Ackstaller Susanne Ackstaller ist Texterin & Bloggerin. Ihre Themen: Wirtschaft & Mode. ein Zuviel an Sonne die Haut schneller altern lässt. So saß ich immer eher im Schatten und pflegte meine helle Haut, anstatt mich am Strand zu grillen. Hoher Sonnenschutz war für mich stets selbstverständlich, in früheren Jahren vielleicht noch nicht tagtäglich, aber doch zumindest, wenn ich im Urlaub am Meer oder in südlichen Ländern unterwegs war. Mittlerweile verwende ich natürlich noch andere Pflegeprodukte

116

– aber im Prinzip ist der Sonnenschutz auch heute noch mein Hauptansatzpunkt.

Deine tägliche Pflegeroutine? Morgens: Sanfte Reinigung mit einer Milch, danach ein BHA-Toner zum Ex-

Wie hat das Thema Hautalterung für Dich begonnen?

folieren. Seit einiger Zeit verwende ich ein Serum mit Hyaluron-Säure oder mit Vitamin C, je nach Lust und Laune. Zum Schluss kommt die Tagescreme, die für mich immer einen Sonnenschutz-

»Begonnen« hat das Thema für mich

faktor enthalten muss. Leider genügen

eigentlich nie – es war eher immer

die wenigsten Cremes meinen Vorstel-

schon präsent. Bereits als Teenie

lungen, denn LSF 15 bis 20 ist mir ei-

war mir zum Beispiel bewusst, dass

gentlich zu wenig. Im Sommer habe ich

sister-mag.com


DAME

deshalb eine Creme mit LSF 50 ver-

zu schützen und zu cremen. Wichtig

wendet.

ist dabei allerdings das gesunde Au-

Abends reinige ich meine Haut mit ei-

genmaß, das ich bei so mancher Hol-

nem Waschgel oder mit einer Milch. Seit Anfang des Jahres ist bei mir zu-

lywood-Prominenz vermisse. Aber das hat man ja selbst in der Hand.

dem die elektrische Gesichtsbürste

Welche Schönheitsmaßnahmen Clarisonic im Einsatz – ein wirklich (auch Produkte, Cremes etc.) fantastisches Gerät, das zusätzliche würdest Du gern einmal auspro­ Peelings tatsächlich obsolet macht. bieren? Auf die gereinigte Haut kommt dann eine (verschreibungspflichtige) Creme mit Tretinoin, ein Wirkstoff, der der Hautalterung ja nachweislich entgegen wirkt. Und zum guten Schluss eine Feuchtigkeitscreme, je nach Hautzustand und/oder Jahreszeit mehr oder weniger reichhaltig.

Welche Einstellung hast Du zu wei­ terführenden Schönheitsmaßnah­ men wie Lasern, Microdermabrasi­ on, Botox etc.? Durchaus positiv. Warum sollte man diese Methoden nicht nutzen? Sicher darf jede Frau auch zu ihren Falten oder Altersflecken stehen – aber ich finde es ebenfalls absolut legitim (auch für mich selbst), etwas mehr dagegen zu tun, als präventiv

Ich bin ehrlich: Botox zum Beispiel würde mich tatsächlich interessieren. Nicht bei meinen Lachfalten um die Augen – aber bei der Mimikfalte zwischen den Brauen. Schlupflider und »Hängebäckchen« finde ich ebenfalls sehr unschön, aber diese Alterserscheinungen halten sich bei mir Gott sei dank noch in Grenzen.

117


Etelka Kovacs-Koller

ist Action Painterin und Art Worker.

telka Kovacs-Koller Daher kann ich jeder jungen Frau nur wärmstens empfehlen, schon beizeiten ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln, denn das ist die beste langfristig wirkende Schönheitsmaßnahme, die es gibt! 118

Wie hat das Thema Hautalterung für Dich begonnen? Wenn ich ehrlich bin, kann ich mich gar nicht mehr daran erinnern. Erstens ist es tatsächlich schon sehr lange her (ich bin Jahrgang 1952) und zweitens altert die Haut in einem sehr langsamen Prozess, so dass man immer genügend Zeit hat, sich mit den äußeren Veränderungen anzufreunden. Nehmen wir einfach mal an, ich hätte mit 30, also 1982, total geschockt die ersten Falten entdeckt. Das war eine Zeit, in der viele Menschen fröhlich vor sich hin gequalmt haben, ohne sich dabei etwas Böses zu denken. Damals war ich mit mei-

sister-mag.com


DAME

nen Söhnen jedes Jahr im Sommer

heitspflege halte ich es so ähnlich wie

für drei Monate an der Côte D'Azur,

mit Essen: Wenn ich keine Zeit habe,

ohne besondere Vorkehrungen ge-

dann dient Essen tatsächlich nur zur

gen Sonne und Salzwasser zu tref-

Auffüllung verbrauchter Energien. So

fen. Nur meine Söhne habe ich gegen Sonnenbrand eingecremt. Dass das Thema heute so viel Platz in unserem Denken einnimmt, finde ich sehr schade, denn wenn wir das faltenlose Gesicht einer 25jährigen zum Schönheitsideal erklären, be-

119

deutet das, dass wir uns während der darauffolgenden 50(+) Jahre hässlich finden müssen. Ich denke, dass jedes Alter seine ganz eigene Qualität hat und faltige Gesichter eine ganz besondere Art von Schönheit ausstrahlen. Altern bedeutet, das Loslassen zu lernen und wer es nicht lernt, macht sich selbst für viele Jahre unglücklich.

sehe ich es auch mit Schönheitspflege:

Du-

schen und Eincremen genügt für den Alltag. Die genüssliche Pflege wiederum

Wie sieht Deine tägliche Pflegerou­ tine aus?

ist weit mehr; es ist die

Ich möchte auf keinen Fall von »täg-

dung zum eige-

lich« und schon gar nicht von »Routine« sprechen, denn mit der Schön-

liebevolle nen

Zuwen-

Körper.

In meinem

Ausgabe 10 | November 2013


Bad stehen Naturkosmetik, Chanel

he schon selbst in einem ökologisch

und meine Handwaschpaste friedlich

korrekten Kartoffelsack sehe, aber

nebeneinander und – zugegebener-

so bin ich ganz und gar nicht. Ohne

maßen – nutze ich die Handwasch-

knallroten Lippenstift würde ich z. B.

paste berufsbedingt am meisten.

niemals das Haus verlassen und wenn

Schon seit Jahrzehnten gehören auch

ich mal keinen Arbeitsoverall trage,

Haushaltsschwämme in mein Bad,

dann kleide ich mich gerne schlicht,

denn die Acrylfarbe lässt sich mit der

edel, schwarz.

rauhen Seite sehr gut aufweichen.

Welche Einstellung hast Du zu wei­ Und ich bin mir ganz sicher, dass terführenden Schönheitsmaßnah­ durch die Rubbelei die Durchblutung men wie Lasern, Microdermabrasi­ angeregt wird. Vielleicht ist das sogar on, Botox etc.? der Grund, weshalb ich bis heute nie Probleme mit Cellulite hatte? 120

Ich benutze nach wie vor kein Make-up, sondern lediglich ein Puder; Mascara nur sehr selten. Wenn ich Zeit habe, lasse ich mir lieber

die

Wimpern

färben. Das klingt alles so naturbelassen, dass ich mich beina-

sister-mag.com

Eine sehr klare, die ich teilweise oben schon ausgeführt habe. Den Al-

Anstatt von ›Verfall‹ zu sprechen, soll­ten wir den Alterungsprozess als Reifung betrachten.

terungsprozess halten

oder

rückgängig

aufsogar

machen

zu wollen, halte ich nicht nur für vergebens, sondern sogar für sehr schädlich. Das

erste

Mal

in

der Geschichte der


DAME

Menschheit werden wir so alt und

ich ohnehin das Gefühl, dass sich

bleiben dabei vermutlich sogar sehr

hinter der Furcht vor dem Altern eine

lange gesund und vital. Es wäre doch

grundlegende Lebensangst verbirgt,

schade, diesen Zugewinn an kostba-

die schon immer da war: Nämlich

rer Lebenszeit mit ständig wachsen-

das Gefühl, nicht schön bzw. nicht gut

der Sorge um Falten und sonstige Er-

genug zu sein. Daher kann ich jeder

scheinungen zu verplempern. Anstatt

jungen Frau nur wärmstens emp-

von »Verfall« zu sprechen, sollten wir

fehlen, schon beizeiten ein gesundes

den Alterungsprozess als Reifung betrachten. Auch die Jahre jenseits der 40 / 50 / 60 sind voller Möglichkeiten

Selbstwertgefühl zu entwickeln, denn das ist die beste langfristig wirkende Schönheitsmaßnahme, die es gibt!

für alle, die offen für sie sind.

Welche Schönheitsmaßnahmen Es hat meiner Meinung nach evolu- (auch Produkte, Cremes etc.) wür­ tionäre Gründe, dass Falten als »un- dest Du gern einmal ausprobieren? schön« gelten, denn für die Evolution haben Frauen jenseits der Menopause keine Funktion mehr. Jugendlichkeit bedeutet sexuelle Attraktivität und das wiederum bedeutet keineswegs »schön« zu sein, sondern fortpflanzungsfähig.

Eigentlich nichts Bestimmtes, denn alles was ich wirklich begehre, probiere ich auch tatsächlich aus. Bei Cremes ist für mich der Duft neben der Konsistenz am wichtigsten. Wenn sich bereits während der ersten Sekunden des Auftragens ein wohli-

Bei den meisten Frauen, die sich mit

ges Gefühl einstellt, dann bin ich voll

OPs versuchen zu konservieren, habe

und ganz zufrieden.

Ausgabe 10 | November 2013

121


…ist Bloggerin auf FabForties.de und schreibt über Beauty, Leben, Partnerschaft & Freundschaft.

Janne Partikel Wie hat das Thema Hautalterung für Dich begonnen? Ich habe lange eine zu Unreinheiten neigende Mischhaut gehabt, die bis Mitte 30 problemlos mit Produkten gegen unreine Haut zu pflegen war. Die Haut war robust und hat auch Alkohol im Gesichtswasser und die großzügige Verwendung von Gesichtsöl ohne weiteres vertragen. Mitte Dreißig tauchten dann aber neben meinen Mundwinkeln kleinere Falten auf und damit fingen die Probleme an. Meine Haut verträgt nämlich zu viel Pflege nicht. Einige Pflegelinien machte meine Haut zwar

122

mit, aber dafür hatten sie nicht den von mir gewünschten A ­ nti-Aging-Effekt. Andere Produkte pflegten gut, verursachten aber Unreinheiten. Ich bin dann durch langes Suchen im Internet auf Dr. Leslie Baumann gestoßen und habe durch ihre Pflegeanleitungen und Produktempfehlungen die Lösung für mich gefunden: Verschreibungspflichtiges Tretinoin als Creme kombiniert mit chemischen Peelingmitteln, die die Haut dazu bringen, sich schneller zu erneuern. Sie wirken sowohl Anti-Aging als auch Anti-Akne.

Wie sieht Deine tägliche Pflegeroutine aus? Ich benutze morgens und abends immer einen Skin Balancing Cleanser (derzeit mit

sister-mag.com


DAME

Clarisonic). Wenn ich geschminkt war,

mein Tretinoin verschreibt. Sie hat

nehme ich abends vorher noch einen

viele Laser und entfernt mir auch Pig-

Cleansing Balm, gefolgt jeweils von

mentflecken und Leberflecken sowie

einem Skin Balancing Toner. Mor-

rote Äderchen, die mich stören. Ich

gens folgt dann ein tägliches Peeling,

bin durchaus aufgeschlossen, aber

ein Skin Correcting Treatment aufge-

auch sehr kritisch, weil ich so vie-

pimpt mit vier Tropfen Vitamin-C-Se-

le schlecht/übertrieben gebotoxte/

rum und anschließend eine Creme

aufgespritzte Frauen gesehen habe.

für normale Haut. Dann natürlich

Das will ich auf keinen Fall. Aber ich

Sonnenschutz und eine reichhaltige

schließe auch nichts aus, denn ich

Augencreme. Abends kommt nach

will mich ja in meiner Haut wohlfüh-

dem Toner das Tretinoin und darüber

len.

erneut das Vitamin-C-Serum, eine

Welche Schönheitsmaßnahmen gute Augencreme, nach Bedarf noch würdest Du gern ausprobieren? eine reichhaltigere Creme. Das Schöne am Layern von Produkten ist, dass ich immer schnell reagieren kann, wenn etwas Anderes oder mehr gebraucht wird wegen Sonne, Urlaub,

Ich besorge mir oft Produkte in den USA, die es hier noch nicht gibt oder auch Marken, die wir in Deutschland nicht haben. Ich bin eigentlich sehr

Meer oder im Winter.

zufrieden mit meiner Pflegeroutine,

Welche Einstellung hast Du zu wei­ terführenden Schönheitsmaßnah­ men wie Lasern, Microdermabrasi­ on, Botox etc.?

aber auch

Ich habe selbst so etwas noch nicht

es ja lang-

unternommen, gehe allerdings zu einer guten Dermatologin wegen Hautkrebsfrüherkennung, die mir auch

freue mich über Neuheiten, sonst wäre weilig.

123


Wie hat das Thema Hautalterung für Dich begonnen? Nicht mit Falten, sondern mit unruhiger Haut. Irgendwann sah die Haut nicht mehr gut aus, sie wurde einfach fies mit Pickelchen, Rötungen und Pigmentflecken. Ich habe mich dann durch das Sortiment deutscher Parfümerien und französischer Pharmacien (ich LIEBE sie, besser als jeder Sephora) getes-

derwaffen:

Sonnenschutz,

AHA

(Fruchtsäure), Antioxidantien und Peptide.

Wie sieht Deine tägliche Pflege­ bzw. nicht feststellbar. Ich lese seit routine aus? tet – der Erfolg war überschaubar

124

vielen Jahren die amerikanische

Reinigung morgens und abends mit

­Allure und fand dort einen Artikel

einem Moisture Cleanser, abends

über Dr. Leslie Baumann, bestellte

kommt vorher noch ein Cleansing

mir das Buch und das Ende der Pro-

Balm dazu. Morgens nehme ich ein

bleme nahte. Ich bin Hauttyp OSWP

Serum mit Antioxidantien und Pep-

(ölig, sensibel, Neigung zu Falten

tiden (ähem, da habe ich einige),

und Pigmentierung) und nachdem

nach Bedarf einen Moisturizer und

ich ihre Ratschläge beherzigt hatte,

IMMER Sonnenschutz, meist mit

war das Problem gelöst. Ich habe

SPF 50. Abends nehme ich nach

bis heute nur wenige Falten, aller-

der Reinigung Rosenblütenwasser

dings vertrage ich seit einiger Zeit

mit einem Schuss Essig, um den

kein Tretinoin oder Retinol mehr,

PH-Wert der Haut senken, dann ein

dafür die anderen Anti-Aging-Wun-

Gesichtswasser mit Salicylsäure

sister-mag.com


DAME

Irit Eser bloggt auf FabForties.de über Beauty & Mode für Frauen über 40. oder ein AHA-Produkt und wieder Serum und Moisturizer oder an kalten Tagen auch mal ein Gesichtsöl.

Irit Eser

Welche Einstellung hast Du zu weiterfüh­ renden Schönheitsmaßnahmen wie La­ sern, Microdermabrasion, Botox etc.? Eine sehr positive. Ich habe mir schon zweimal die roten Äderchen lasern lassen, das kann ich nur empfehlen. Microdermabrasion wäre nichts für mich, da würde ich lieber eine Behandlung mit dem Fraxellaser nehmen – ist Geschmackssa125

che. Botox ist eine schwierige Geschichte. Ich habe es auch schon probiert, weil ich fiese Mimikfalten auf der Stirn habe, fand es auf Dauer aber merkwürdig, nicht böse gucken zu können. Gezielt eingesetzt (z.B. bei der Zornesfalte) finde ich es gut. Wer ewig glatt bleiben will, sieht mit Botox aus wie eine Wachspuppe. Man wird halt alt und faltig, das finde ich aber besser, als jung zu sterben.

Welche Schönheitsmaßnahmen (auch Produkte, Cremes etc.) würdest Du gern einmal ausprobieren?

Was ich gerne mal probieren würde, ist die Pflege von Elure gegen Pigmentflecken. Es ist das einzige Produkt, das einen Wirkstoff enthält, der Pigmentflecken

tatsächlich

auflöst und nicht nur gegen die Neubildung wirkt – und ich würde mich gerne mal von Lisa Eldridge schminken lassen.

Ausgabe 10 | November 2013


Wie hat das Thema Hautalterung für Dich begonnen? Für mich war das Thema bereits sehr früh präsent, da ich mit der Pubertät sehr unreine und fettige Haut bekam und mich meine Familie immer damit tröstete, dass ich dafür später weniger Falten haben würde – damals natürlich nur ein kleiner Trost. Die Hautprobleme führten aber auch dazu, dass ich mich relativ früh schon für das Thema ­interessierte, viele Produkte probierte und mir Reinigungsroutinen angewöhnte. Zwei Dinge sind mir besonders in Erinnerung geblieben: Ich glaube an die Wirkungskraft vieler Produkte der Beauty-Industrie, da ich den Erfolg an der Haut meiner Mutter gesehen habe. Sie hat schon immer in Cremes investiert und hat daher eine wunderbare Haut, auf die sie häufig angesprochen wird.

126

Irgendwo hatte ich gelesen, dass die Haut mit 25 auf ihrem biologischen Höhepunkt ist und man danach anfangen sollte, etwas gegen das Altern zu tun. Das habe ich nicht nur eingehalten, sondern auch versucht, es an alle um mich herum weiterzugeben.

antonia Neubauer sister-mag.com

Co-Founder Carry-On Publishing & stellv. Chefredakteurin von sisterMAG


DAME

Wie sieht Deine tägliche Pflegerouti­ ne aus? Morgens und abends nutze ich ein frisches Waschgel für Mischhaut. Danach trage ich morgens in ProPhoto: Ashley Ludäscher

blemphasen einen Toner und immer eine Oil Control Tagescreme mit Lichtschutzfaktor 15 auf. Seit neu­ estem benutze ich immer eine Foundation, da ich gemerkt habe, dass sie meine ­Gesichtshaut in einem ausgeglichenen Zustand hält. Abends trage ich meist nur eine leichte Augen-

etc. stehe ich aber sehr offen gegen-

creme auf, die gegen dunkle Schatten

über und würde sie wahrscheinlich

und Augenringe wirkt und auf die

auch anwenden. Dabei habe ich gro-

entzündeten Stellen eine verschrei-

ßen Respekt vor medizin-kosmeti-

bungspflichtige

schen Eingriffen wie Lasern oder In-

Antibiotika-Creme

vom Hautarzt.

Welche Einstellung hast Du zu wei­ terführenden Schönheitsmaßnah­ men wie Lasern, Microdermabrasi­ on, Botox etc.?

jektionen, daher interessieren mich Produkte, die ähnliche Resultate zeigen.

Welche Schönheitsmaßnahmen (auch Produkte, Cremes etc.) wür­ Mir gefallen gut gealterte Gesichter, dest Du gern einmal ausprobieren? d.h. Lachfalten um die Augen und

Ich bin gerade dabei, Nachtcremes

leichte Mimikfalten finde ich sehr at-

zu testen, die gegen Faltenbildung

traktiv. Maßnahmen gegen Zornfal-

vorbeugen, aber nicht zu reichhaltig

ten, Hängebäckchen, Altersflecken

sind.

Ausgabe 10 | November 2013

127


ANZEIGE

Beauty

EMPFEHLUNG

Zum Video

REVITALIFT LASER X3

LASERKRAFT IN EINEM TIEGEL Toni hat ab Seite 110

­bereits

die zahlreichen Möglichkeiten beschrieben, die Dermatologen seit einigen Jahren an128

bieten, um das Aussehen und die Festigkeit der Haut zu korrigieren und zu verbessern. Neben Injektionen nutzen Experten heute immer häufiger verschiedene Lasertechniken. Diese Geräte nutzen monochromatisches Licht zur Stimulierung biologischer Prozesse in der Haut, die sich durch die Alterung verlang-

REVITALIFT LASER X3 FORDERT EINE LASER-SESSION HERAUS

Für alle Frauen, die nicht bereit sind, sich einem dermatologischen Eingriff zu unterziehen oder diesen so lange wie möglich herauszögern möchten, hat L'ORÉAL ­PARiS eine neue Anti-Aging Linie entwickelt. REVITALIFT LASER X3 sorgt für eine dreifache Anti-Age Wirkung durch das enthaltene, hoch konzentrierte Pro-Xylane. In einer sechsmonatigen Forschung konnten bei 41 Frauen folgende Ergebnisse festgestellt werden:

[1] Milderung der Intensität von

samt haben. Die Haut wird da-

­Krähenfüßen – mildert Falten

bei glatter, straffer und strah-

[2] Verbesserung der Hautdichte

lender.

[3] Verbesserung der Hautfülle – ­Remodellierungs-Effekt

sister-mag.com


DAME

Micro-Relief*

Feine Linien

0%

88% der Frauen bestätigen eine glattere Haut.** Nach nur 4 Wochen sind Falten deutlich gemildert, die Haut wirkt straffer. **Selbstbeurteilung von 50 Frauen. Nach einer CO2-Laser-Session

-5%

REVITALIFT LASER X3 Creme, wissenschaftlicher Test, 50 Frauen

-10%

*Allgemeiner Rauheitsgrad der Haut

-15%

-14%

-18%

-20%

-17%

DIE WUNDERWAFFEN

-20%

129

Fragmentierte Hyaluronsäure: Dringt schnell in die Hautschichten ein, um die Haut »aufzupolstern« und dadurch Falten zu mildern.

3% Pro-Xylane™: Der Wirkstoff stärkt die Stützfasern der Haut und verdichtet sie. Die hauteigenen Substanzen werden stimuliert und das Gesicht remodelliert

Ausgabe 10 | November 2013


ANZEIGE DAS PFLEGEPROGRAMM MIT ANTI-AGING-KRAFT

[1] Hochkonzentriertes Serum [2] Tiefenwirksame Tages-/Nachtpflege

[3] Straffende Augenpflege mit ­kühlendem Präzisionsapplikator

130

ANWENDUNG IN EINER NACHT CREME-MASKE TÄGLICHE ANWENDUNG

SPEZIALANWENDUNG

Schritt 1: Nach gründlicher Reinigung mit leichten, kurzen Kneifbewegungen Durchblutung anregen.

Schritt 1: Nach gründlicher Reinigung mit leichten, kurzen Kneifbewegungen Durchblutung anregen.

Schritt 2: Creme auf Kinn, Wangen & auf die untere Hälfte der Stirn tupfen.

Schritt 2: Eine Teelöffel-große ­Portion der Creme-Maske nehmen und mit streichenden Aufwärtsbewegungen eine etwas dickere Texturschicht auf dem Gesicht verteilen.

Schritt 3: Emulsion mit streichenden Aufwärtsbewegungen komplett einmassieren. Für eine täglich glättende und straffende Wirkung

Schritt 3: Creme-Maske nicht abnehmen, sondern komplett über Nacht einwirken lassen. Für intensive Wirkung

sister-mag.com


DAME

Beauty

GEWINNSPIEL mit L'ORÉAL PAR iS

131

Gewinne mit sisterMAG eins von 20 ­REVITALIFT LASER X3 NACHT Pflege­ produkten von L'ORÉAL ­PARiS. Einfach eine eMail mit Kennwort ­»REVITALIFT ­LASER X3« und Deinem Alter an mail@sister-mag.com bis 31.12.13 ­schicken.

Veranstalter dieses Gewinnspiels ist CarryOn Publishing GmbH, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin. Die Teilnahme erfolgt per eMail, Facebook oder Twitter und ist unabhängig von dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel werden diese Teilnahmebedingungen akzeptiert. Zur Teilnahme berechtigt sind Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Eine Gewinnausschüttung bzw. -übertragung an nicht teilnahmeberechtigte Personen bzw. Dritte sowie Barauszahlung, Auszahlung in Sachwerten oder Tausch der Gewinne ist nicht möglich. Mitarbeiter von Carry-On Publishing GmbH sowie deren Verwandte ersten Grades sind von der Teilnahme an dem Gewinnspiel ausgeschlossen. Die Auslosung findet unter allen Teilnehmern statt. Der Gewinner eines Preises wird zeitnah nach Ende des Gewinnspiels per eMail, Facebook oder Twitter benachrichtigt. Der Gewinner hat den Erhalt der Gewinnbenachrichtigung innerhalb von 48 Stunden zu bestätigen und die benötigten Angaben zu machen. Andernfalls ist Carry-On Publishing GmbH berechtigt, einen neuen Gewinner auszulosen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ausgabe 10 | November 2013


132

Ein Ausflug nach Grasse text VICTORIA KAU fotos CRISTOPHER SANTOS

sister-mag.com

WO DAS PARFUM ZU HAUSE IST


DAME

r, u e ild n B uf sehe a ck zu i l K ße ö Gr

m

sie

in

le vol

r

Die Tage

wer-

den kälter, die Pflegeprodukte reichhaltiger und die Erinnerungen an den Sommer sehnsüchtiger – vor allem an meinen Urlaub in Südfrankreich, in dem mich auch das sisterMAG-Team besuchte. Thea und Cris waren im August zur selben Zeit für einige sisterMAG Termine in Südfrankreich und Paris und besuchten mich in unserem Ferienhaus in St. Raphael. Um den Ursprüngen des Parfums auf die Spur zu kommen, wollen wir gemeinsam nach Grasse fahren. Dank offenem Dach und teuren Gebühren der französischen Autobahnen entscheiden wir uns für den kurvigen Weg durchs Gebirge, was

sich als

herr-

liche Gelegenheit entpuppt, die Landschaft zu genießen, die neuste sisterMAG Playlist auf Spotify zu hören, fleißig Fotos zu schießen und unentwegt frisches Baguette zu verdrücken. Das

mittelalterliche

Städtchen

Grasse ist die Welthauptstadt des Parfums und erreichte als Handlungsort des Romans »Das Parfum« von Patrick Süskind Berühmtheit. Zahlreiche Parfumerien, duftende Souvenirläden und Parfum-Ausstellungen sind hier ansässig. Durch die engen Gassen der Altstadt machen wir uns auf zum Musée internationale de la Parfumerie, welches sei-

Ausgabe 10 | November 2013

133


»Dies trieb den Adel dazu, ihre Düfte täglich zu wechseln, um sich von den niedrigständigeren Mitmenschen abzu­ heben.« nen Sitz in einem Haus

gen hat alles in der Renaissance-Zeit

aus dem 18. Jahrhundert

mit der Verarbeitung von Tierhäuten zu

hat und mit originalen Möbeln

Lederwaren. Da die ledernden Hand-

aus dieser Epoche ausgestattet

schuhe einen unangenehmen Eigen-

ist. Beim Schlendern durch die lie-

geruch hatten, parfümierte man sie.

bevoll kuratierten Räume lernen wir

Das Wunderwasser gebrauchte man

viel über die Geschichte dieses Ört-

rasch für viele andere Zwecke. Allen

chens.

voran war der Hof von König Ludwig

Für die Parfumherstellung ist die Ge-

des XIV., auch »Hof des Parfums« ge-

gend im Département Alpes-Mariti-

nannt, ein guter Abnehmer des Duft-

mes besonders gut geeignet, da die

wassers, denn Ende des 16. Jahrhun-

klimatischen Bedingungen (300 Son-

dert galt Baden als ungesund. Um die

nentage im Jahr) ideal für den Anbau

Köpergerüche zu übertünchen, be-

von einer Vielzahl wohlriechender

nutzte man große Mengen von Par-

Blüten wie der Mairose, des Jasmins

fum, Salben und Puder. Zusätzlich

oder der Orangenblüte sind. Angefan-

wurde ein Gesetz erlassen, welches

134

sister-mag.com


DAME

die Benutzung von Parfum vorschrieb. Dies trieb den Adel dazu, ihre Düfte täglich zu wech-

Riechen! Darum geht es natürlich auch im Parfummuseum. In vielen

seln, um sich von den niedrig-

Zimmern stehen Duftzerstäuber, die

ständigeren Mitmenschen abzuhe-

Rosen-, Lilien- oder Muskatduft in

ben. Die Parfumindustrie in Grasse

die Luft sprühen. Je nachdem, wie

florierte. Bis ins 19. Jahrhundert hi-

intensiv man es mag, gefällt der Ge-

nein extrahierte man die Blütenes-

ruch mal besser, mal schlechter.

senzen übrigens mit Hilfe von Fett

Wie empfindlich das Geruchsorg-

und Alkohol. Erinnert ihr euch noch

an sein kann, spürt man spätestens

an die riesigen Glaszylinder, die im

jetzt. Beim Riechen gelangen Duft-

Film »Das Parfum« gezeigt werden –

moleküle über unsere Lunge ins

eine besonders sanfte Methode, die

Blut und werden von dort aus ins

beste qualitative Ergebnisse erzielt,

Gehirn transportiert. Sie wirken auf

jedoch heute zu aufwändig wäre.

Rezeptoren in den Aktivitätszentren

Mittlerweile werden die meisten ein-

im Gehirn – und speichern sich dort

heitlichen Riechstoffe in größeren

für alle Ewigkeit ab. Das Parfum des

Mengen synthetisiert.

ersten Partners, den Duft der Groß-

Ausgabe 10 | November 2013

135


136

mutter oder den Geruch des Klas-

Flakons für seine Düfte zu entwerfen,

senzimmers wird man daher nie ver-

wurden individuell-charakteristische

gessen.

Flakons für jeden Duft en vogue. Fla-

Parfum hat aber auch eine visu-

kon-Design wurde im 20. Jahrhun-

ell-ästhetische Seite. Wer kennt nicht

dert ein Berufszweig.

die Flakons von Chanel No. 5 (des-

Heute gibt es noch rund 50 Par-

sen Duft übrigens auch aus Grasse

fumeure mit professio-

kommt) oder die Werbung für J’ado-

nellen »Nasen«, die in

re mit Charlize Theron, die im flüssi-

Grasse arbeiten – weltweit

gem Gold badet? Im Parfummuseum

sind es ca. 1000. Diese Profis

kann man in jedem Raum hunderte

speichern gesondert Duftstoffe

von Flakons bestaunen, die teils meh-

in ihrem Geruchsgedächtnis ab und

rere tausend Jahre alt sind. Im alten

kombinieren sie im Geiste zu einem

Ägypten und in der Antike bestanden

Parfum. Von der Idee bis hin zum

die Behältnisse für Duftstoffe noch

Parfum können dann schon einmal

aus Holz, Stein, Metall oder Ton. Der

drei Jahren vergehen. Fünf weltweit

Werkstoff Glas war vermutlich bereits

bekannte Parfumerien bieten Füh-

in Mesopotamien bekannt, doch die

rungen in diversen Sprachen durch

Technik des Glasblasens entwickelte

ihre historischen Produktionsstätten

man erst zu Zeiten der Römer. Glas

in Grasse an.

ist wegen seiner Zerbrechlichkeit ein

Während Cris, Thea und ich auf den

kostbareres Material, ist unendlich

Spuren des Parfums durch das Mu-

formbar und hält den Duft besonders

seum schlendern, denke ich darüber

lange lebendig. Als der Parfumeur

nach, wie selbstverständlich ich jeden

François Coty – Gründer der moder-

Morgen Parfum benutze. Für mich

nen Parfumbranche – um die Jahr-

selbst, vor allem aber wohl für ande-

hundertwende den Jugendstilkünst-

re – schließlich rieche ich selbst

ler René Lalique damit beauftragte,

nach kurzer Zeit schon das

sister-mag.com


DAME

Heute gibt es noch rund 50 Parfumeure mit professionellen ÂťNasenÂŤ, die in Grasse arbeiten.

137

Mehr Fotos

Ausgabe 10 | November 2013


u

i cas

Mo

our cel J Mar Rue

no

ed nté

net

Gr asse

Le Péché Gourmand Rue a miral de

Grasse

Bd du Jeu de Ballo

n

te

roi D e u R

Musée international de la parfumerie Parfumerie Fragonard

138

Parfum nicht mehr.

fe verkaufen. Zu empfehlen ist die der

Umso mehr freue ich

Museumsshop des Musée Fragonard

mich, wenn ich Komplimen-

auf dem Boulevard Fragonard, wo

te für meinen Duft bekomme. Oder

man wunderschöne Souvenirs kaufen

wenn jemand an mir schnuppert und

kann. Tolle Tischdecken, Servietten,

feststellt, dass ich wieder »typisch

Vorhänge und Versilbertes gibt es in

nach mir« rieche. Zwar ist damit der

der Poterie Des Dones in der Rue de

künstliche Parfumgeruch gemeint,

l'Oratoire.

aber Parfum riecht auf jeder Haut

Am späten Nachmittag machen wir

anders, was übrigens auch schnell zu Fehlkäufen führen kann.

noch einen Abstecher in die Gärten des Parfummuseums und treten

Zu Fehlkäufen kommt es heute aber

dann den Rückweg nach St. Rapha-

nicht. Die vielen visuellen und duftigen

el an. Wir genießen die Aussicht, die

Eindrücke haben uns buchstäblich

Musik, die Baumwipfel über uns. In

satt gemacht. Außerdem entdecken

unseren Nasen schwebt noch ein fei-

wir nach unserem Museumsbesuch

ner Lavendelduft. Wie gut, dass man

noch viele kleine Boutiquen, die Post-

den mitnehmen kann!

karten, Bücher, Accessoires und Stof-

sister-mag.com


DAME

Parfum riecht auf jeder Haut anders.

139

Ausgabe 10 | November 2013


Ob Frühjahr, Sommer oder Herbst: die Natur zeigt ihre schönsten Seiten häufig in Form von leuchtenden und fröhlichen Blumenblüten. Die Far140

ben, Düfte, Formen und Größen der Blüten sind endlos und eignen sich hervorragend für wunderschöne Gestecke. Doch eines ihrer Merkmale wird oft vergessen – ihr Geschmack. Zwar gibt es einige Blumen wie Lavendel, deren Essbarkeit bereits bekannt ist, doch es gibt viele andere Arten, deren Geschmacksvariationen noch zu erkunden bleiben. Unten habe ich die bekanntesten essbaren Blumen sowie eine kurze Beschreibung ihres Geschmacks aufgelistet und ein paar Rezepte hinzugefügt, die hoffentlich zum Kochen mit Blumen inspirieren. Obwohl die Rezepte für süße Speisen und Getränke sind, kann man Blumenblüten natürlich auch für herzhafte Gerichte verwenden. Kürbisblüten lassen sich zum Beispiel wunderbar mit Hackfleisch und Kräutern füllen, aber auch paniert und angebraten schmecken sie fabelhaft.

sister-mag.com


DAME

Beaut

Food

Artikel & Bilder von Eva Kosmas

141

Adventures in Cooking Blumengestecke von Luna Moss

lunamoss.com Rezeptkarten als Download

Ausgabe 10 | November 2013


142

sister-mag.com


DAME

Oder man nehme das Gewöhnliche Blüten mit einzubinden. Stiefmütterchen, das mit seinem leicht Dies wird nicht nur einen bitteren Geschmack in einem herzhaften Farbtupfer auf den Teller Salat einfach wunderbar schmeckt. bringen, sondern auch ein so vielseitiges Aroma hervorrufen Das nächste Mal, wenn du also wie keine andere Kreation der eine schmackhafte kleine Speise Natur es vermag. zubereitest, probier einfach mal,

BEKANNTE ESSBARE Blumen Flieder

süß, duftend

Geißblatt

süß, blumig

Hibiskus

zitronig, aromatisch

Jasmin

blumig, duftend

Kamille

süß, birnenähnlicher Geschmack

Kapuzinerkresse Lavendel Linde Löwenmäulchen Löwenzahn Nelke Ringelblume Rose Sonnenblume Stiefmütterchen Stockrosen Taglilie Tulpe Veilchen Viole

scharf süßlich-würzig süß, honigähnlicher Geschmack bitter, pflanzliche Note süßer, honigähnlicher Geschmack süß, würzig leicht bittere Note süß, duftend würzig leicht bitter, pflanzliche Note pflanzliche Note süß, würzig pflanzliche Note süß, duftend bitter, duftend

Ausgabe 10 | November 2013

143


CREMIGES

Rosenund HonigeiS

ZUTATEN

für 8 Portionen

125 ml Honig

3 El Kondensmilch

Blüten von 3 Bio-Rosen Eisstiele Eisförmchen

ZUBEREITUNG 144

Rosenblätter zunächst in eine große Schüssel legen und diese zur Seite stellen. Anschließend Honig und die Kondensmilch in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und die heiße Milch mit Honig dann zu den Rosenblättern in die Schüssel geben. Die Mischung auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Anschließend in einem Mixer 30 Sekunden lang auf höchster Stufe vermengen. Die Mischung in die Eisförmchen füllen und über Nacht im Tiefkühlschrank gefrieren ­lassen.

sister-mag.com


DAME

145

Ausgabe 10 | November 2013


KORNBLUMEN

KickbacK Cocktail

146

ZUTATEN

ZUBEREITUNG

115 g Zucker

Zucker, Wasser und Kornblumenblü-

80 ml Wasser

ten kurz aufkochen lassen. Danach

½ Tasse Blüten von Bio-Kornblumen

bei schwacher Hitze 30 Minuten kö-

rühren. Anschließend 2 Stunden ab-

8 cl Gin

240 ml Mineralwasser

cheln lassen, dabei gelegentlich umkühlen lassen.

125 ml Pfirsichnektar ein paar Kornblumen

Den Sirup durch ein Sieb in eine Schüssel gießen, sodass die Blüten aufgefangen werden. Den Sirup aufbewahren. 3 TL Sirup, den Gin, das Mineralwasser und den Pfirsichnektar in ein Cocktailglas geben und umrühren, bis alle Zutaten gut vermengt sind. Diesen Vorgang für ein weiteres Glas wiederholen. Cocktailgläser vor dem Servieren mit einer Kornblumenknospe garnieren.

sister-mag.com


DAME

147

Ausgabe 10 | November 2013


KANDIERTE STIEFMÜTTERCHEN-

und Mini-Veilchen-Pavlovas ZUTATEN

ZUBEREITUNG

Zunächst die Blumen kandieren.

170 g sehr feinen Zucker 1 leicht geschlagenes Eiweiß

25 Bio-Stiefmütterchen

schlagenen Eiweiß bestreichen und

25 Bio-Veilchen

mit feinem Zucker bestäuben, bis sie

6 Eiweiße 450 g Zucker

ganz bedeckt sind. Zum Trocknen auf ein Gitter legen. Diesen Vorgang wie-

1 TL Speisestärke

derholen, bis alle Blumen kandiert

½ TL Vanilleextrakt

sind. Insgesamt eine Stunde trock-

1 Prise Salz 148

Dazu Blüten einer Blume mit dem ge-

nen lassen oder bis sich die Blumen

2 Tassen geschlagene Sahne

knusprig anfühlen.

Backpinsel

Den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Ei-

Backpapier

weiße mit Salz in einer großen Schüs-

Spritzbeutel mit sternenförmiger Tülle (optional)

sel soweit schlagen, dass sie steif, aber nicht zu trocken sind. Nach und nach Zucker hinzufügen. Weiterrühren bis die Eiweißmasse glänzt und dick ist, dann Vanilleextrakt und Stärke hinzufügen. Backblech mit Backpapier belegen. Die Masse nun entweder mit einem Spatel in 10 cm-große Klekse auftragen oder mit einem Spritzbeutel spiralförmig anrichten. Für die zweite Variante die Baiser-Masse in den Spritzbeutel mit der sternenförmi-

sister-mag.com


DAME

gen Tülle füllen und diesen mehrmals am oberen Ende falten. Die gefaltete Stelle mit einem Clip sichern. Nun eine Spirale mit einem Durchmesser von 10 cm von außen nach innen spritzen, indem der Spritzbeutel zusammengedrückt wird. Diesen Vorgang wiederholen, bis die Masse aufgebraucht ist. Die Baisers 40 Minuten im Ofen backen lassen. Den Ofen ausschalten und die

149

Backofentür offen lassen, sodass die Pavlovas langsam abkühlen können (dies verhindert, dass Risse entstehen). Anschließend das Blech aus dem Ofen

nehmen.

Pavlovas

zum Anrichten auf einer Platte platzieren und jeweils etwas Sahne auf die Baisers geben. Vor dem Servieren mit

kandierten

Stiefmütterchen und

Veilchen

garnieren.

Ausgabe 10 | November 2013


150

sister-mag.com


DAME

P h oto s Ashley

S ty l i n g

Ludäscher

Thea Neubauer

Puder, Rouge, Blusher oder Cremes – die (digitale) Dame wünscht sich nach den vorangegangenen Seiten bestimmt einige neue Produkte. Vor einem besonderen Problem steht sie dann im Badezimmer, denn wohin mit all den kleinen Döschen? sisterMAG hat daher Ideen zusammengetragen, wie sie mehr Ordnung ins Bad bringen kann. Wir zeigen kleine Helfer gegen das Chaos, die zudem wunderschön aussehen!

151

Ordnung ist das halbe Leben Besonderer Dank gilt Olivia von Sunday Morning Shop

. Mehr zum

Online-Shop und ihre Tipps auf Seite 168 .

Ausgabe 10 | November 2013


152

Drahtkorb

­Waschlapp

flach

en »Exfolia

­Badeteppic Alles von S

sister-mag.com

te «

h »Massag

unday Morn

, € 23,90 | , € 12,90 | , € 33,90

ing Shop

,


DAME

153

Ausgabe 10 | November 2013


Ordnung ist die Seele aller Dinge.

154

Zahnbürstenständer aus Porzellan von Muji, € 3,95 | Ginger Body Mist von & Other Stories, € 15,00 | Schale aus Akazienholz

von Sunday Morning Shop

€ 6,90 | Leinenhandtuch

(Gesicht) in Weiß

von Sunday Morning Shop, € 7,90

sister-mag.com


DAME

155

Ausgabe 10 | November 2013


156

sister-mag.com


DAME

157

Täschchen

Ho

aus Leinen in Natur

von Sunday

Morning Shop, €13,80 | Holzkästchen mit 3 Fächern von muji, €6,95 | Drei­ ecksschwämme

von

op-

von S to

€19

& O

rie

,00

Oh

s,

|

r­rin

the

ge

r

Uh Ha von S to

r–

arg

&O rie

Vin um

the

s

ta g

mi

r

& Other Stories, €5,00 |

Ausgabe 10 | November 2013

e|


BEI EINER FRAU, DIE EINE BRILLE TRÄGT, IST DIE

Neugier GRÖSSER ALS DIE

Eitelkeit

158

Brillenständer aus Acryl

von

Muji, € 29,50 | Brille 1: Bryson von Mosley Tribes | Brille 2: ICONIC von Jimmy Fairly | Brille 3 von Ray Ban | Brille 4 von Forever21

sister-mag.com


DAME

159

Ausgabe 10 | November 2013


Pinsel von & Other Stories

:

Eyebrow Brush, Universal ­Eyeshadow Brush, Eyeshadow Applikator, Blusher Brush

Pinsel- & Make-up-Halter aus Holz SCARLETT von Less & More via etsy.com, € 107,64

160

sister-mag.com


DAME

161

Ausgabe 10 | November 2013


e t u G s Da e i d t f f a sch , g n u n d Or e n ö h c S das P l ato . e i s i st r -Beche

162

von

Emaille p, o h S g n orni M y a d Sun icks t S n o t t Co € 5,90 | es, i r o t S ther O & von ak A s u a ale h c S | 0 0 € 5, von 0 5 , 9   € , z l o h n e zi op | h S g n i orn M y a d n Su ivat r p l e m e Melksch

sister-mag.com


DAME

163

Ausgabe 10 | November 2013


164

Wäschekorb, rund

von

MöVE, € 39,90 | Drahtkorb von Sunday Morning Shop, € 24,90 | Decke aus Chambray-Leinen

von Sunday

Morning Shop, € 89,90

sister-mag.com


DAME

Textilpflege

von Sunday

足Morning Shop: Wool- & Cash足 mere-Shampoo, Delicate Spray & 足Delicate Wash

165

Ausgabe 10 | November 2013


166

sister-mag.com


DAME

Von mirakululöser Schönheit. t

G.C. Lichtenberg

167

Tablett 21,5 x 12,5 cm

von Sunday

Morning Shop, € 14,90 | Organic Skin­ care Produkte von Gypsy Juice tup Spotlight auf Seite 188 Tagescreme

, Star-

Blusher »Organza Coral«

von & Other

Stories, €12,00 |

|G ­ etönte

von Bobbi Brown

Ausgabe 10 | November 2013


Olivia kommt aus Südfrankreich, lebt heute in Bremen und hat vor genau einem Jahr den Online-Shop SUNDAY MORNING ins Leben gerufen. Sunday Morning möchte eine klei-

Hast du derzeit ein Lieblingsprodukt?

ne Auswahl an schönen Produkten für einen Sonntagmorgen anbieten.

Ich liebe alle Sachen, die im Shop sind,

Zum Beispiel für ein schönes Früh-

denn so wähle ich sie schließlich aus :).

stück, für das sonntägliche Beauty- und Pflege-Ritual, fürs Backen oder einfach

Aber jetzt wo wir Herbst haben, liebe ich besonders die Küchenschür-

auf dem Sofa-Lümmeln …

zen im Japan-Stil und alle Emaille-Sets.

Wo findest du die Produkte, die du anbietest? Zurzeit in Japan, Frankreich, England, USA,

Gibt es Unterschiede zwi-

Skandinavien. Ich habe eine Vorliebe für japani-

168

sches und skandinavisches Design.

schen französischen und deutschen

Wie verbringst du am liebsten einen Sonntagmor-

Badezim-

mern?

gen?

Hahaha, Du stellst

Unser Sonntagmorgen hat sich ziemlich verändert,

Fragen! Das Bi-

seit wir zwei kleine Kinder haben. Meistens spielen wir

det? :)

ein bisschen im Bett, dann folgt ein langes Frühstück mit Musik und danach koche ich in Ruhe. In meiner Heimat spielt die Vorbereitung eines ausgiebigen Mittagessens am Sonntag eine große Rolle und auch ich schätze dieses Ritual. Hast Du Lieblings-­Beauty-Produkte? Oh ja… Ich bin ganz verrückt nach den Spa-Produkten von Panpuri. Das ist eine thailändische Marke. Alle Produkte sind naturbelassen, schön verpackt und riechen himmlisch.

sister-mag.com

sun


DAME

3 Tipps für mehr Ordnung im Badezimmer Auf das Haltbarkeitsdatum von Beauty-Produkten achten und alles Abgelaufene aussortieren. Produkte wirklich bis zum Ende nutzen, bevor man Neue kauft. Wenn möglich, Regale im Badezimmer anbringen und schöne Aufbewahrungsobjekte nutzen.

169

Die verschiedenen Körbe aus Metall sehen zum Beispiel toll aus und sind sehr hilfreich, um alles zu sortieren und trotzdem im Blick zu haben.

ndaymorningshop.com

Ausgabe 10 | November 2013


Luisas Berlin Kulinarische Tour mit Luisa Weiss

170

text: Thea Neubauer ueber­ setzung: Josephine Heinrich

sister-mag.com

Photos: Ashley Ludäscher


DAME Studium in NYC gearbeitet und mit ihrem Verlobten zusammengelebt, als sie anfing an ihrem Food-Blog The Wednesday Chef, der schon bald zur Sensation wird, zu schreiben. Das Licht der Welt erblickte sie in Berlin, die Stadt, die sie stets an ihre eigene Kindheit erinnert und immer noch magisch anzieht. Wie der Lauf der Dinge manchmal so ist: eine

Während

schmerzhafte Trennung und monatelanger

Fotografin Ashley und ich vor einem der renommiertesten Delikatessengeschäfte Berlins

Liebeskummer veranlassten Luisa den Sprung zu wagen, zurück nach Berlin zu gehen.

warten, kann ich es immer noch

»Der Tag, an dem ich die Wohnung sah,

kaum glauben, dass ich diesen

für die ich mich letztendlich dann auch

sonnigen Tag im August mit der

entschieden habe, war einer von vielen

bekannten Autorin und Bloggerin

grauen Tagen, die man im Februar zu

des ausgezeichneten Food-Blogs

Gesicht bekam. (...) Sie lag in der obersten

The Wednesday chef verbringen

Etage eines alten Gebäudes in der Nähe von

darf.

Schloss Charlottenburg, in einem grünen,

Meine Liebesgeschichte beginnt

schläfrigen Teil des alten Westens. Ich bin

im September 2012, als meine

unter anderem wieder nach Berlin gezogen,

Schwester mir mit dem Roman

um die Erinnerungen meiner Kindheit noch

»My Berlin Kitchen« von Luisa

einmal aufleben zu lassen. Ich habe mir

Weiss ein Geburtstags- und

nichts sehnlicher gewünscht, als in dem

Willkommensgeschenk macht.

Teil der Stadt zu sein, der sich anfühlt, als

Meine Schwester weiß, dass ich

hätte er sich nie verändert.«

immer große Sehnsucht nach

Jetzt, ein paar Jahre später, trifft sich

dem Leben in New York habe und

sisterMAG mit der aufgeschlossenen

somit ähnelt meine Geschichte der von Autorin Luisa. Allerdings hat Luisa Weiss nach dem

und bodenständigen Autorin, die uns ihre Lieblings-Feinschmecker-Orte in »ihrem« Berlin zeigt.

Ausgabe 10 | November 2013

171


Rogacki Wilmersdorfer StraĂ&#x;e 145/146

172

sister-mag.com


DAME

Rogacki ist seit 1927 ein beliebter Feinkostladen in West-Berlin. Während des Krieges wurde das Haus beschädigt und somit musste das Geschäft für ein paar Jahre in der Nachkriegszeit geschlossen bleiben. Aber auch in dieser Zeit wussten sich die Beteiligten zu helfen: Sie verkauften einfach vor einer Hauseinfahrt, die sich gleich nebenan befand. Wenig später haben sie das Geschäft wieder aufbauen können – dann noch größer und besser und auch die ganze Zeit in Betrieb. Das wirklich Besondere bei Rogacki ist die

173

große Auswahl an Fisch. Vor allem der Räucherfisch: geräuchert wird selbst und das Angebot ist einfach riesig. Bei Rogacki gibt es jede Art von Lachs und andere Spezialitäten, die alle sehr lecker sind. Zu der erstaunlichen Fischauswahl zählen: Häppchen, eingelegte Heringe und Vorspeisen. Zudem haben sie auch eine wirklich große Wurst/Fleisch Abteilung und man kann auch zum Mittagessen vorbeikommen.

Ausgabe 10 | November 2013


174

sister-mag.com

»Rogacki ist ein legendäres Berliner Delikatessengeschäft, das noch immer seinen eigenen Fisch räuchert. Angefangen bei winzig goldenen Sprotten, Platten mit rosa Lachs, Thunfisch, Heilbutt, bis hin zu jeder Art von konserviertem Hering, eingelegtem Rollmops und Matjes. Ich habe mir gedacht, dass man Rogacki’s Fischspezialitäten regelmäßig unterstützen sollte, – was bedeuten würde, dass wir unsere kleine Reise zeitlich gesehen ein bisschen hinauszögern.«


DAME

Go Asia Kantstraße 101

Die Schränke in diesem Asia Supermarkt sind komplett vollgepackt mit exotischen Zutaten. Hier bekommt

man

alles,

was das Herz begehrt. Während wir durch die Gänge schlendern, unterhalten wir uns über Gerichte, die Luisa auf ihrem

Blog

gepostet

hat und auch darüber, wie bequem es doch ist, wenn man beim Einkaufen solch einen gut sortierten und sauberen Supermarkt hat.

175


Erich

176

Hamann

sister-mag.com


DAME

von dem Ostpreußen Erich Hamann gegründet.

Hergestellt,

verpackt und vertrieben wird immer noch im gleichen Haus, in Ein e r meiner liebsten

Auf-

enthalte bei unserer Tour durch Charlottenburg ist auf jeden Fall das Geschäft von Chocolatier Erich Hamann. Sein Schokoladengeschäft auf der Brandenburgischen Straße ist weit weg vom Ku’damm, so dass wir kaum in den Straßenverkehr geraten. Erich Hamann – Bittere Schokoladen Berlin – wurde vor über 100 Jahren

dem sich seit den Zwanziger Jahren nicht wirklich etwas verändert hat. Zum einen begrüßt uns das Bauhaus Design mit dieser traditionellen Ladenfront und zum anderen sind wir hin und weg von den Schokoladenverpackungen, die einen entzückenden, veralteten Charakter haben. Im Geschäft selbst kaufe ich ein Säckchen Bruchschokolade, die laut Luisa auch eine der vielen Spezialitäten von Hamann ist.

Ausgabe 10 | November 2013

177


Brandenburgische StraĂ&#x;e 17

Erich

178

Hamann

sister-mag.com


DAME

179

Ausgabe 10 | November 2013


Lon-men Noodle house

180

sister-mag.com


DAME

Zum Mittag führt uns Luisa zu zwei asiatischen Lokalitäten, die sich in Stil und Geschmack allerding sehr unterscheiden. Zuerst machen wir Halt bei einem sehr authentischen Nudelgeschäft in der Kantstraße, wo auch Bauarbeiter Appetit auf eine schnelle Suppe bekommen. Das Lokal ist winzig, aber der Service ist schnell und freundlich. Luisa bestellt Gua Bao, das ist ein sehr kleines gedämpftes

Sandwich-Brötchen

gefüllt mit Ente und Gurken, Gemüse oder Huhn. Danach machen wir uns auf zu Dao, ein Restaurant, das für seine erstaunliche-Thai Küche bekannt ist. Die dort bestellten Salate und Gerichte sind super lecker und werden sogar mit echten Blumen und welchen aus Karotten und anderem Gemüse dekoriert. Die Farben sind ein Traum. Hier muss man definitiv

Dao Restaurant

noch

einmal hinkommen!

Kantstraße 133

Ausgabe 10 | November 2013

181


Von der Kantstraße aus fahren wir in Richtung Ku'damm, aber halten im ruhigeren Teil der Bleibtreustraße an. Umgeben von kleinen Boutiquen und Restaurants hat hier Jens de Gruyter seine Idee in einen Shop namens »Paper and Tea« umgesetzt. Dort wird aber nicht nur Tee über den Laden­ tisch gereicht. Vielmehr ist es ein Showroom mit kleinen Teeproben, an denen man riechen kann. »Teaists« zeigt deutlich die Besonderheiten seiner angebotenen Auswahl. Genauso göttlich sind die Verpackungen der Sorten: ein-

182

fache Materialien und Farben werden mit dezenten Illustrationen verschönert. Die verschiedenen Oxidationsstufen des Tees spiegeln sich im Farbkonzept wider. Auf jeden Fall sollte man P&T wegen seiner ausgesprochen guten Qualität, aber auch seiner Vielfalt an Papierwaren und Papierschmuck, den jede papier­ affine digitale Dame nur allzu

gut

kennt,

­besuchen.

sister-mag.com


DAME

Paper & Tea BleibtreustraĂ&#x;e 4

183

Ausgabe 10 | November 2013


184

sister-mag.com


DAME

185

Ausgabe 10 | November 2013


CaFe Manstein

186

WitzlebenstraĂ&#x;e 32

sister-mag.com


DAME

187

EndE

Ausgabe 10 | November 2013


1 STARTUP SPOTLIGHT

gypsy-juice.me

gypsyjuiceskincare

fb.com/gypsyjuiceme

IDEE

Gypsy Juice entstand mit dem Wunsch nach etwas ganz Besonderem, das von Herzen kommt. Entstehen sollte ein ganz individuelles Produkt, das genauso wunderschön von innen, wie von außen ist. Von Anfang an haben wir uns zu Produkten bekannt, die tierfreundlich sind und den Menschen und unseren Planeten mit

Sorge behandeln. Daraus entstanden ist diese kleine, exquisite Kollektion der weltweit besten und pursten Hautpflegeprodukte. Gypsy Juice kann mit Stolz sagen, PETA zertifiziert zu sein. Zudem sind wir ein Unternehmen, das Achtsamkeit groß schreibt und Gegner von Quälerei in jeglicher Hinsicht ist.

die zu 100% aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Bei der Dosierung passe ich die enthaltenen Stoffe jeweils auf den Hauttyp des Kunden an. Bestellen die Kunden bei mir, so stehe ich mit ihnen im direkten Kontakt und beantworte gern weitere Fragen. Zudem liefern wir unsere Produkte an jeden beliebigen Ort auf der Welt.

Gypsy Juice wurde aus persönlichen Ersparnissen finanziert. Außerdem habe ich das Glück, dass mein Freund unser Leben gerade am Anfang der Gründungszeit unterstützt hat.

188 Jedes einzelne Gypsy Juice Produkt wird von mir nach der Bestellung selbst zusammengestellt. Die Inhaltsstoffe stammen aus den unterschiedlichsten Teilen der Erde und stehen für ausgezeichnete Qualität und natürliche Heilkräfte. Hergestellt werden die Gypsy Juice Produkte aus kaltgepressten, raffinierten Ölen, Butter und pflanzlichen Stoffen,

3

DAS BESONDERE

4

FINANZIERUNG


2

INSPIRATION

Meine Inspiration war Mutter Natur. Ich wollte den Lebensstil, der kostbare Produkte als Geschenk von Mutter Natur versteht, mit anderen teilen. Leider haben Chemikalien in unserem Alltag überhand genommen.

Das ist nicht nur schlecht für uns, sondern auch für unseren wunderschönen Planeten und alle Tierliebhaber. Ein glücklicher und gesunder Planet setzt auch ein glückliches und gesundes ICH voraus. 189

… mit dem Verkauf meiner wunderbaren, biologischen Produkte.

5

GELD VERDIENENEN

Ich möchte weiterhin auf diese wunderbare, abenteuerlustige, mitfühlende, sich lohnende und erfüllende Art und Weise mit meiner wachsenden, kleinen Familie leben. Und bezogen auf mein Geschäft wünsche ich mir, dass meine herrlichen Gypsy Juice Kreationen mehr und mehr nette Leute auf der ganzen Welt begeistern.

6

ZUKUNFTS PLÄNE


7

KONKURRENZ

Ich denke, man könnte sagen, dass ich viele davon habe ... Ich bin auf jeden Fall ein kleiner Fisch in einem großen Teich. Sowohl die Hautpflege-Industrie, als auch die Unternehmen und ihre Werbebudgets sind riesig. Obwohl ich ein einzigartiges organisches 190 Als es um die Entwicklung der Marke ging, stand für mich vor allem ihre Einfachheit im Vordergrund. Ein anthrazitfarbener Grundton und etwas Türkis und Weiß führten zu einem einfachen, aber beeindruckenden Ergebnis.

11

FARBEN

Produkt anbiete und über viel Erfahrung in diesem Bereich verfüge, ist das größte Hindernis für ein kleines Unternehmen wie meines, es mit den Werbemaßnahmen der großen Unternehmen aufzunehmen. Gründerin Sommer

8

LEBENSLAUF DES GRÜNDERS

Ich bin in der Welt herumgereist. In fernen Ländern und fremden Kulturen habe ich Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht. Derzeit bin ich auf der spanischen Insel Mallorca. Demnächst werde ich aber für ein paar Monate den australischen Kontinent bereisen. Ja, das ist das Schöne an meinem kleinen Unternehmen – ich kann weiterhin meinen nomadischen Lebensstil führen.

12

STADT


9

ERSTES TEAM MITGLIED

Das war mein Freund Ash, der einen Abschluss in Business (Management) und ein Händchen für Kommunikation und Marketing hat. Er hilft bei allem. Richtet Geschäftskonten ein, erstellt meine Pressemitteilungen, retuschiert Bilder und bringt immer wieder seine Ideen ein, die Gypsy Juice wachsen lassen.

10

NAME

Stellt euch einen grünen Wald vor, der aus einer unglaublichen Vielfalt an himmlischen Blumen und alten Bäumen besteht. Dort gibt es einen kleinen Wasserfall, dessen kristallklares Wasser in einen kleinen, natürlichen Teich fällt. Daneben ist eine flache, mit Gras bewachsene Stelle. Auf ihr ein schöner, traditioneller Zigeuner-

wagen. In diesem Wagen bereitet eine junge Frau eine heilende Flüssigkeit zu. Dafür wendet sie Wissen an, das von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Aber für das Herstellen dieser kostbaren Flüssigkeit, die sich »Gypsy Juice« nennt, nutzt sie auch die eigenen Erkenntnisse, die sie auf ihren Reisen gewonnen hat. 191

Open Office: Ein kostenloses Open-Source-Paket, das nützlich für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation und Datenbanken ist. Aber auch SugarSync – eine Software, die automatisch alle meine Dateien in die Cloud synchronisiert und wenn ich mit Bildern arbeiten muss, dann verwende ich Pixelmator.

13

MEIST GENUTZTE SOFTWARE

… viele hausgemachte Mahlzeiten.

14

leckere, Bio-

HAUPT NAHRUNGS MITTEL



König Ausgangspunkt der KÖNIG-Sektion war

Feature von den wunderbaren Fotos von

unsere Reise nach Monte Carlo im Som-

Cris aus Monte Carlo. Ein Interview zum

mer. Bei dem Namen denkt man sofort

Thema Mobile Gaming und das Start-up

an Casinos, elegante Damen und Herren

Spotlight mit einer Game Entwicklerin

in Abendrobe und Smoking, einen bern-

runden das Thema ab.

steinfarbenen Drink in der Hand. Leider

Neben wunderbaren Cocktail-Taschen

fanden wir nur wenig von diesem Flair in der Stadt in Südfrankreich wieder. Aber unser Interesse an den Themen Glücksspiel und Spielen in digitalen Zeiten war geweckt.

und leckeren Snacks hat uns v.a. der Whisk(e)y-Einsteigerguide am Ende der Sektion sehr viel Freude bereitet. Aufhänger war ein längeres Gespräch mit einer Blogst-Teilnehmerin im vergange-

Tanja erklärt uns im Einleitungstext wie

nen Jahr, die uns sehr viel Interessantes

sich das Glücksspiel im Internetzeitalter

über das Getränk erzählte und uns eine

entwickelt hat und wie es sich vom klas-

Ahnung von der Vielfalt gab. Wir wollten

sischen Glücksspiel unterscheidet. Sie

mehr wissen! Daher schickten wir Jenni-

weist dabei auch hin, wo die Gefahren

fer in einen Berliner Whisk(e)y-Laden. Sie

lauern und wie man verantwortungsvoll

lässt und an ihren Erkenntnissen im Gui-

ein Spiel wagen kann. Untermalt ist das

de ab Seite 242 teilhaben.


Online Glücksspiel

194

EINE EINFÜHRUNG

sister-mag.com

JA TIMME N A

R

T

VON


KÖNIG

EINE KURZE GESCHICHTE DES ERFOLGES Mit einem Jahresumsatz von $133 Milliarden ist die Online-Glücksspielbranche auch 2012 wieder gewachsen. Abgesehen von einem kleinen, aufgrund der Wirtschaftskrise allerdings globalen, Dämpfer im Jahr 2009 hat dieser Markt in den letzten Jahren ein nicht zu bremsendes Wachstum an den Tag gelegt. Ein Ende ist nicht in Sicht, allein für den mobilen Markt mit Spielen über Apps und Brows-

nen des Internetzeitalters, wie Auktionsseiten oder Social Media-Plattformen zurück. Liegt es daran, dass das Glücksspiel in Deutschland außerhalb der vom Staat unterhaltenen Spielbanken und Casinos immer noch automatisch in die illegale Ecke gedrängt wird? Einen Sonntagnachmittag auf Facebook zu verbringen ist kein Problem, aber mit einer Slotmaschine im Internet? Das gibt kaum einer freiwillig zu.

er wird bis 2015 ein Umsatz von $48

Wir haben einen Blick auf das Phä-

Milliarden und mehr erwartet. Dazu

nomen Online-Casino geworfen, der

kommen die immer beliebter wer-

vielleicht mit dem ein oder anderen

denden Social Media Spiele, die bis

Mythos aufräumen kann.

2015 ebenfalls mit $2,5 (einige Experten erwarten sogar bis zu $7) Milliarden zu Buche schlagen könnten.

INDIVIDUELL UND KOMFORTABEL Seit das erste Online-Casino im Jahre 1994 seine Pforte - beziehungsweise

Dennoch steht das Online-Glücks-

Seiten - öffnete, ist das Angebot stän-

spiel in seiner »offiziellen« Popularität

dig gewachsen, sodass

heute

scheinbar hinter anderen Phänome-

für jeden Spielertypen,

jeden

Geldbeutel und jeden Anspruch eine fast zu

Ausgabe 10 | November 2013

195


große Auswahl zur Verfügung steht.

Croupiers haben im Online-Casino

Einige Vorteile von Online-Casinos

keine Chance Tische, an denen das

gegenüber traditionellen Spielbanken liegen dabei auf der Hand: Man muss sich keine Sorgen machen, nicht passend gekleidet zu sein, auch lange Fahrten in entlegene Kurorte entfallen. Vor allem aber kann man sich, gerade als Anfänger oder ungeübter Spieler, ganz einfach an einen

Casino Geld verliert, durch »Spinning Out« (die unvorhersehbare und für den Spieler sehr unangenehme Variation der Spielgeschwindigkeit) oder andere Methoden zu schließen. In einem Online-Casino spielt man gegen einen

unbestechlichen

Zufallsge-

nerator, der keine Sprunghaftigkeit

Tisch setzen und mitmachen, ohne

kennt.

von »alten Hasen« oder wenig freund-

Wie bei anderen Apps und Interne-

lich dreinblickenden Mitspielern ein-

tangeboten sind auch Online-Casi-

geschüchtert zu werden. Auch die

nos auf individuelle Kundenvorlieben

Der

Meg

a-Ja

ckpo

t

196 Wer hat nicht schon von einem Jackpot geträumt, mit dem sich dann alle großen und kleinen Wünsche erfüllen lassen? Dank der sogenannten »Progressive Jackpots« ist das durchaus möglich und passiert tatsächlich häufiger als man denkt. Viele Jackpotspiele, die Entwickler an Casinos weltweit verkaufen, sind über ein Netzwerk verbunden. Von jedem Einsatz jedes Spielers überall auf der Welt fließt immer ein kleiner Teil in einen gemeinsamen Topf. So ist es leicht nachzuvollziehen, dass diese Jackpots sehr schnell in ungeahnte Höhen wachsen können.

sister-mag.com


Da

rf

KÖNIG ’s e

in

bi

ss

ch

en

m

Natürlich hat man immer den Jackpot im Hinterkopf, aber man ist sich eh

rs

ei

schon vor dem großen Gewinn des ein oder andere Extras sicher! n?

Spieleanbieter locken Kunden mit Bonusangeboten, Willkommensgeschenken oder Gratisguthaben. Manche Angebote lohnen sich nur für sogenannte High Roller, die oft und mit sehr hohen Einsätzen spielen, aber auch als Hobbyzocker kann man sich Boni sichern.

197

Ausgabe 10 | November 2013


zugeschnitten. Von bunt-exotischen über fröhlich-spaßige Seiten bis hin zu edel und gediegen designten Angeboten für besondere Ansprüche findet jeder die passende Offerte für ein Spielchen.

SLOTMASCHINEN ODER TISCHSPIELE? Darüber, ob die Zeit im Online-Casino oder der traditionellen Spielbank an einer der unzähligen hochmodernen oder klassischen Slotmaschinen, bei einem Kartenspiel oder am Roulette-

198

tisch am besten investiert ist, werden

Gewinnchancen

sich die Freunde des Glücksspiels

die Casino-Klassiker.

wohl nie einigen. Jede Option bietet

Bei Kartespielen kann man auch on-

andere Vorteile. Traditionelle Slot-

line sein eigenes Spiel in seinem eige-

maschinen sind reine Glücksspie-

nen Tempo spielen. Fehlendes Talent

le und keine noch so geniale Taktik

beim Bluffen oder ein wenig überzeu-

kann der Zufallsgenerator im Sinne

gendes Pokerface sind hier keine Hin-

des Spielers beeinflussen. Moderne

dernisse und es gibt keine Mitspieler,

Versionen verfügen jedoch oft über

die nervös husten oder drängeln. Au-

Bonusspiele, die ein gewisses Maß an

ßerdem hat man bei Tischspielen grö-

Taktik oder Können verlangen. In je-

ßeren Einfluss auf das eigene Glück,

der Form bieten Slots jedoch grafisch

oder zumindest diesen Eindruck. Ins-

ansprechende, bei neueren 3D-Ver-

gesamt erfordert es natürlich viel Ge-

sionen oft sogar atemberaubende

duld, Erfahrung und Strategie, sich

Unterhaltung und, sofern man nicht

einen echten Vorteil zu erspielen.

der absolute Profi bei einem Karten-

Aber man kann sich bei der Spiele-

spiel wie Black Jack ist, ­insgesamt

auswahl an Optionen halten, bei de-

auch

nen das Casino nicht ganz so sehr im

keine

sister-mag.com

schlechteren

als


KÖNIG

Vorteil ist wie bei anderen. Ob sich ein Spiel besonders lohnen kann, verrät der Hausanteil. Dieser wird als Prozentwert dargestellt und gibt an, welchen Gewinn das Casino durchschnittlich

Spielen

Männe

r ander

s als Fr

auen?

Generell zieht es Männer eher zu Tischspielen, während Frauen Slotmaschinen bevorzugen. P ­sychologen erklären das mit dem männlichen Drang,

von einer abgeschlossenen Wette

vor den Artgenossen sein überlegenes

erwarten kann. Beim Baccara zum

Geschick zu demonstrieren. Für das

Beispiel, das Filmfans in verschie-

weibliche Geschlecht steht der Networ-

denen Formen vor allem aus diver-

king-Aspekt im Vordergrund, Slotspiele

sen James Bond Filmen bekannt

sind reine Glückssache. So bleibt Zeit,

ist, sind Wetten mit Hausanteilen

sich mit der Nachbarin zu unterhalten.

von 1,06% (gut für den Spieler) bis

Allerdings ist online die Hemmschwelle

zu 14,4% (lohnt sich kaum) möglich.

viel geringer, sodass dort mehr Frauen Kartenspiele wählen.

Ausgabe 10 | November 2013

199


Verantw o

r tungsv

Dieser

olles Sp

iel

Begriff begegnet einem online immer wieder, und das ist auch gut so! Spielsucht ist ein ernstes Problem. Ein Anzeichen, dass man betroffen ist, können zum Beispiel Schwierigkeiten sein, sich an die 20%-Regel zu halten. Ebenso der Versuch, erlittene Verluste krampfhaft wieder ausgleichen zu wollen. Um diesen Problemen vorzubeugen und fachkundige Hilfe anzubieten, gehören zum Service seriöser Online-Casinos auch praktische Tipps und Kontaktdaten erfahrener Hilfsorganisationen.

Mit Sich

200

erheit!

Beim Online-Glücksspiel ist der ein oder andere Sicherheits­ aspekt zu beachten. Von einem seriösen Casinoanbieter kann man ein 256 Bit SSL-Zertifikat erwarten. Am schnellsten und sichersten lässt sich Guthaben über z. B. PayPal, Skrill oder Neteller verwalten. Der Kundenservice sollte immer erreichbar sein und neben einer kostenlosen Kontaktnummer einen E-Mail-Service oder LiveChat in verschiedenen Sprachen anbieten. In den USA ist es Geldinstituten verboten, Guthaben an Glücksspielseiten zu überweisen. Anbieter die Kunden aus den USA ak-

sister-mag.com

zeptieren, sollten daher gemieden werden.


KÖNIG

KLASSIK UND MODERNE Neben den Casinoklassikern haben Online-Anbieter natürlich auch im Tischspielebereich Neues zu bieten. Besonders beliebt sind hier Lotteriespiele wie Bingo oder Keno und zwar aus zwei Gründen: Zum einen läuft man am Computer nicht Gefahr, eine Zahl zu verpassen oder den Spielschein zu übersehen. Zum anderen bieten Lotteriespiele vor allem bei der Einbindung in soziale Netzwerke immer die neuesten Funktionen, sodass Chats zwischen Spielern oder Turniere unter Freunden in der kurzen Zeit seit ihrer Einführung schon zu einem der wichtigsten Erfolgsfaktoren für neue Angebote geworden sind. Ein weiteres besonders beliebtes Mitglied der Familie neuerer Spiele ist Pai Gow Poker. Es bietet die bekannten und beliebten Zutaten des klassischen Pokerspiels (z.B. im Wert steigende Hände von Paar zum Roy­­al Flush, Ante-Wetten und die Möglichkeit zu erhöhen oder aufzugeben), offeriert aber schnellere, kürzere Spielrunden und verlangt, da die eigene Hand nur mit der des Croupiers verglichen wird, kein Pokerface. Außer-

dem ist der Hausanteil von Pai Gow Poker sehr spielerfreundlich, sodass es besonders Hobbyspieler ohne langfristige Strategien anspricht.

AM RANDE DER LEGALITÄT? Ob Sportwetten oder Kartenspiele, in Deutschland scheint es in der allgemeinen Wahrnehmung nur zwei Stufen zu geben: Die vom Staat geführte Spielbank und das rauchige Hinterzimmer, in dem illegal Schwarzgeld verzockt wird. Dabei liegt dazwischen nicht nur ein Graubereich, sondern eine ganze bunte Welt. Die rechtliche Situation scheint verworren und es ist in der Tat nicht ganz einfach, den Durchblick in jedem Detail zu behalten, insgesamt aber gilt: Deutschen Unternehmern ist es verboten, Online-Casinos zu betreiben (aber auch hier gibt es Ausnahmen, z.B. in Schleswig-Holstein), daher stammen die meisten hierzulande verfügbaren Angebote aus Malta, Gibraltar oder von der Isle of Man. Durch die europäische Gesetzgebung und die in der EU geltende Gewerbefreiheit können die Anbieter landesspezifische restriktive Gesetze umgehen.

Ausgabe 10 | November 2013

201


MIT SYSTEM ZUM GROSSEN GEWINN? text TANJA TIMMER illustration TINA BERGS

BLACK JACK

James Bond hat mit cleverem

Jeder weiß: Der Schlüssel zum Black

Spiel schon mehrfach die Welt gerettet und auch den ABBA-Mädels scheint ein großer Casinogewinn im Lied »Money, Money, Money« ein gangbarer Weg, sich ein Ver202

mögen zu sichern. Es muss also irgendwas dran sein, am unfehlbaren System, mit dem man jede Spielbank ausnehmen kann, oder? Die Ehrliche Antwort lautet: nein. Den ganz einfachen aber todsicheren Plan, sich im Casino ein Vermögen zu erspielen haben wir auch nicht, aber mit einigen legalen Tricks und cleveren Strategien kann man die eigenen Gewinnchancen doch positiv beeinflussen. Den lebensverändernden Jackpot sichert man sich so vielleicht nicht, aber sich für einen Abend als Gewinner zu fühlen, ist doch auch schon was.

sister-mag.com

Jack-Glück heißt Kartenzählen. Das hat für »Rain Man« funktioniert und in »21« mit Kevin Spacey auch, zumindest mehr oder weniger. In Las Vegas wird man, wenn man als Kartenzähler auffällt, freundlich aber bestimmt gebeten, das Casino zu verlassen. Es muss also funktionieren und wenn es eine so beliebte Methode ist, kann es ja auch nicht so schwer sein… Das ist es auch nicht. Eigentlich. Das Prinzip ist sehr einfach: Man beginnt bei einem Punktstand von Null und beobachtet die auf dem Black Jack-Tisch ausgespielten Karten. Für jede 2, 3, 4, 5 oder 6 erhöht sich der Punktestand im Kopf um 1. Bei einer 7, 8 oder 9 passiert nichts und bei allen Karten, die 10 wert sind (also die 10 selbst und allen Bildern) zieht man einen Punkt ab. Dann muss man nur noch den Punktestand durch die Anzahl der noch im Spiel ver-


KÖNIG

203

bleibenden Kartendecks teilen (dabei

schnell die Logik hinter

kann man auch ruhig aufrunden, um

diesem System. Und

es nicht zu schwer zu machen). Das

wie gesagt, fällt der Se-

Ergebnis wird als »True Count« be-

curity in einem Casino

zeichnet. Als Faustregel gilt: Je hö-

auf, dass man die Karten

here dieser »wahre Punktestand« ist, desto mehr lohnt es sich zu wetten.

auf diese Weise zählt, wird man gebeten zu gehen. Es muss also

Wenn man mit den Black Jack-Re-

tatsächlich was dran sein. Also, viel

geln vertraut ist, sieht man

Glück beim Ausprobieren.

Ausgabe 10 | November 2013


ROULETTE DAS Casinospiele schlechthin. Das

dass ein verlorener Einsatz in der

Rad und der unverkennbare Spieltisch

nächsten Runde bei gleicher Wette

stehen synonym für Spielbanken und

verdoppelt wird. Verliert man erneut,

wer hat nicht schon von superreichen

erhöht man erneut. Die Idee dahinter

Ölscheichs gehört, die Millionenwerte

ist, mit dem sehr gestiegenen Ein-

verloren haben, weil die Kugel immer

satz, bei einem Gewinn nicht nur alle

und immer wieder auf »rot« landete.

Verluste auf einmal wett zu machen,

Kann man bei einem Spiel, bei dem

sondern insgesamt einen Profit zu

es so leicht ist, alles zu verlieren, auch groß gewinnen? Der hilfreichste Tipp dazu ist, es nicht zu versuchen. Das berühmt-berüchtigte Martinga204

le-System v o r,

sieht

erzielen. Aber es braucht nur wenig Fantasie, sich vorzustellen, dass der benötigte Einsatz nach einigen verlorenen Runden schnell die eigenen Mittel übersteigt. Was sich beim Roulette tatsächlich insgesamt lohnt ist, große Bereiche mit unterschiedlich wahrscheinlichen Wetten

abzu-

decken. Zwei Strategien sind dabei besonders beliebt:

sister-mag.com


Man setzt einen Chip (von beliebigem Wert) auf »rot« und jeweils einen Chip gleichen Wertes auf die Kolonne 1 bis 34 sowie die Kolonne 2 bis 35. So hat man 24 der 36 möglichen Zahlen abgedeckt und kann sich bei längerem Spiel auf einen steten Fluss kleiner Gewinne einrichten. Die etwas spannendere Methode, weil man mit ihr seine Glückszahlen spielen kann, funktioniert wie folgt: Man setzt auf 8 niedrige Zah-

205

len (1 bis 18) jeweils einen Chip und dann 8 Chips auf »Passe« (also die Zahlen von 19 bis 36). Das funktioniert natürlich auch umgekehrt (mit 8 Chips auf »Manque«), wenn man seine Glückszahlen lieber im Bereich 19 bis 36 wählen will. Spektakuläre Gewinne sollte man mit diesem Methoden natürlich nicht erwarten, aber für das ein oder andere Glas extra Champagner wird es damit schon reichen.

Ausgabe 10 | November 2013


BACCARA

206

Spielt eigentlich ir-

halb der Möglichkeiten des normalen

gendjemand außer

Spielbankbesuchers liegen. Die welt-

James Bond Bac-

weit am weitesten verbreitete Varian-

cara? Oh ja. Aufgrund der oft sehr ho-

te Punto Banco hingegen ist auch bei

hen Einsätze hat das Spiel einen sehr

Hobbyspielern beliebt. Es braucht

exklusiven Ruf und die entsprechen-

ein wenig Übung, sich mit den Bac-

den Tische befinden sich oft in sepa-

cara-Regeln vertraut zu machen,

raten Räumen, damit sich die High

als Anfänger fährt man aber mit der

Roller nicht unter das Fußvolk mi-

Wette auf den Banker am besten. Mit

schen müssen. 007 spielt besonders

dieser kann man sich die Tatsache zu

gern die Variante Chemin der Fer, in

Nutze machen, dass das Casino

der die Rolle des Bankhalters zwi-

selbst eben doch die größ-

schen den Spielern wechselt. Hier geht es aber meist um Summen, die außer-

sister-mag.com

te Chance hat, zu gewinnen.


KÖNIG

ABSEITS DER SPIELTISCHE Während hinter den meisten Kar-

king verlockender. Hier hat sich die

tenspielen eine gewisse Bere-

20%-Formel als sinnvoll erwiesen.

chenbarkeit steht, sind die meis-

Diese legt einen Spielraum von

ten Slotmaschinen reine

20% des Guthabens auf dem Casi-

Glücksspiele. Hier gilt

no-Konto fest. Läuft es einmal nicht

vor allem: man sollte

so gut und man verliert, verabschie-

niemals mit Geld spielen,

det man sich vom Spieltisch, wenn

dass zu verlieren man sich nicht

man 20% seines Guthabens verlo-

leisten kann. Bei seltenen Besu-

ren hat. Umgekehrt gilt, dass man

chen von Spielbanken ist es schon

an einem erfolgreichen Tag mit ei-

in Ordnung, den in Chips einge-

nem Plus von 20% die Session be-

tauschten Betrag komplett zu ver-

endet und als stolzer Sieger vom

spielen. Für regelmäßige Besucher

Platz geht.

von Online-Casinos ist das wiederholte Einzahlen via Online-Ban-

Ausgabe 10 | November 2013

207


Alles in der

tasche Folge 2 Cocktail Nov. 2013 Im Leben einer Frau gibt es nie nur »eine« Tasche, denn bereits unterschiedliche Einsatzgebiete fordern die Auswahl und den Kauf verschiedener Modelle. In unserer neuen sisterMAG-Reihe »Alles in der Tasche« zeigen wir daher Taschen für die wichtigsten Situationen im Leben, von uns ausgewählt, inszeniert und aufgenommen.

208

Für Folge 2 fotografierten Fashion Blogger Jana Strohbücker und Vanessa Schümmelfeder (Midnight Couture) Cocktail-Taschen, ergänzt von einigen Schätzen aus dem Internet. Fotos

Midnightcouture Jana Strohbücker sister-mag.com

Vanessa Schümmelfeder


KĂ–NIG

209

Ausgabe 10 | November 2013


210

sister-mag.com


KÖNIG

211

links

Elegante Boxtasche mit Perlmuttimitat, Zara , €49,95 rechts

Clutch mit Schließe und Perlen, Miss Selfridges €60,00; Boxtasche aus metall mit Verspiegelungen, Zara , €49,95 Ausgabe 10 | November 2013


Clutch von eFRAUzipiert


Boxtasche aus Metal mit Lochmuster, Zara , €59,95

Hartschalen Clutch mit Pailetten, Topshop , €36,00


214

sister-mag.com


KÖNIG

215

oben

Schwarze Clutch mit verzierter Ecke, Miss Selfridges , €46,00; Weiße, futuristische Clutch, Miss Selfridges , €46,00 unten

Tasche, Zara , €69,95 Ausgabe 10 | November 2013


216

LINKS

Vintage Clutch, Vintage Connoisseur , â‚Ź20,22 Rechts

Clutch von eFRAUzipiert via Etsy sister-mag.com


KĂ–NIG

217

Ausgabe 10 | November 2013


218

oben

Clutch aus Seide von Pandorada via Etsy rechts

Runde Boxtasche in Felloptik, Zara , â‚Ź49,95; Paillettenbesetzte Clutch, Dorothy Perkins , â‚Ź20,00 sister-mag.com


KĂ–NIG

219

Ausgabe 10 | November 2013


220

sister-mag.com


KÖNIG

Clutch

TASCHE , Zara , € 49,95

221

Ende

Jan. 2013

SCHULRANZEN Ausgabe 10 | November 2013


text: L

isa A ltme i

er

und S

teffi

Fetz

222

am G e l i b o M

im g in

o lay

sister-mag.com

T : t u

c i l B

a n i

k

Be

t k n pu

s g r


KÖNIG

Aus der Badewanne der 24-jähri-

Bildschirm

gen Bahar Türkoglu tropft Schaum.

schwand. Doch die

Im Pool daneben glitzert Wasser im

Gaming-Branche

Sonnenlicht. In Bahars Zuhause gibt

hat sich radikal verändert. Einer der

es keine Wände. Man kann direkt

Hauptgründe dafür sind Smartpho-

vom Schwimmbecken aus in das kö-

nes und Tablet-PCs. Sie locken

nigliche Bett mit den Flauschdecken

eine neue, vorher oft ver-

hüpfen oder sich auf das knallpinke

nachlässigte Ziel-

Sofa legen. Aber Bahar, eine Frau mit

gruppe an: Frau-

blonden langen Haaren, hat noch nie

en. Sie sollen von

in diesem Bett gelegen. Sie ist auch

den neuen mobi-

noch nie durch den Pool geschwom-

len Spielen besonders ange-

men oder hat auf dem Sofa geses-

sprochen werden.

sen. Denn dieses Haus existiert nur

»Die meisten Frauen ent-

auf Bahars Smartphone. »Home Design« heißt die App, mit der sich die Außenhandelskauffrau immer, wenn ihr langweilig ist, in ihren persönlichen Einrichtungstraum zaubert.

ver-

sprechen eher einem anderen Zockertypus. Sie wollen nicht tagelang ununterbrochen spielen, sondern eben dann, wenn sie Zeit haben. Sie

Die 24-Jährige verkörpert eine neue

spielen immer mal wieder ein

Generation von Gamern: Jung, ent-

bisschen«, erklärt Daniel Heer,

spannt, mobil und vor allem weib-

Head of Strategic Partnerships bei

lich. Bis vor ein paar Jahren waren

AppLift. Mobile Spiele richten sich

Computerspiele hauptsächlich eine

vorrangig an alle, die

Männerdomäne. Das Klischee des

nicht tagelang hinter

Spielers war der Chips essende Stu-

einem Rechner oder

benhocker, der fürs Dauerzocken gan-

vor der Spielkonsole

ze Nächte hinter einem gigantischen

sitzen, sondern nur ab

Ausgabe 10 | November 2013

223


und zu ihrem Alltag entwischen wol-

Zeit als für soziale Netzwerke. Bei

len. 85 Prozent der weiblichen Spie-

den Tablets ist die Zahl noch höher, da

ler sind solche Casual Gamer. Auch

machen 67 Prozent der Nutzung Spie-

Bahar. Ob im Wartezimmer beim Arzt

le-Apps aus. In Westeuropa wächst die

oder während ermüdender Meetings,

weibliche Zielgruppe deutlich stär-

immer mal wieder verschwindet sie

ker als die männliche. In diesem Jahr

in ihr schönes Zweitzuhause. Neben

spielen 29 Prozent mehr Frauen mobil

der Einrichtungs-App liebt sie vor al-

als noch 2012. In ­Japan, dem Vorrei-

lem Rätsel und Wissenstests. Wenn

terland

sie viel zu tun hat, spielt sie auch mal

des Ga-

drei Tage nicht. Spielen ist für sie ei-

mings,

nes von vielen Hobbys, neben Hand-

spielen

ball, Lesen und Ausgehen.

mittler-

43 Prozent der Zeit, die wir mit 224

Smartphones

Candy

verbringen,

geht inzwischen fürs Spie-

Crush

len drauf – viel mehr

Saga »Es werden keine große Schlachten geführt. Es geht darum, etwas aufzubauen und zu entwickeln.«

Begleite

­ihrem Puzz

D

e

­e

in

Wack-A-Doo sister-mag.com

G


KÖNIG

weile sogar mehr Frauen als Männer

ger ist laut Heer »Hay Day«, ein

Mobile Games.

typisches Farmingspiel mit Acker-

Bahar hat schon früher gerne gespielt.

bau und Hühnerzucht, das speziell

Mit etwa 11 Jahren hat sie das Computerspiel »Die SIMS« für sich entdeckt. Ein Spiel, das Mobile Gaming Experte Daniel Heer als einen Vorläufer der

für Frauen entwickelt wurde. Auf dem Bauernhof kann man nicht nur seine Kühe groß ziehen, sondern die eigene Produkte auch auf dem Bauernmarkt

heutigen mobilen Vergnügungsstätten

an Freunde verkaufen.

sieht und das auch früher schon sehr

Auch bei Bahars Lieblingsspiel ist die

beliebt bei Frauen war. »Bei Mobile

soziale Interaktion wichtig. Um Geld-

Games werden keine große Schlach-

punkte zu sammeln, mit denen sie sich

ten geführt. Es geht vielmehr darum,

dann Möbelstücke kaufen kann, muss

etwas aufzubauen und zu entwick­­­eln«,

sie ein gutes Verhältnis zu ihren virtu-

sagt Heer. Ei-

ellen Nachbarn aufbauen. Das heißt,

ner der Ver­

ihre Spielfigur läuft zu den Nachbar-

kaufsschla­

häusern, schaut sich die Möbel dort

y

h

an und klickt »gefällt mir«-Buttons. Das Spiel erinnert ohnehin

a

ein wenig an soziale Platt-

e Tiffi und Mr. Toffee auf

zle-Abenteuer mit mehr als 400 Leveln. Gratis im AppStore

Das Siedlungsspiel der

etwas anderen Art -

erobere dein Territorium

n der Steinzeit.

Gratis im AppStore

formen wie Facebook: Auch hier hat jeder Nutzer eine Pinnwand, man kann sich untereinander aber auch privat

austauschen.

Nur Klarnamen sind nicht nötig, Bahar ist in ihrer Traumwelt mit einem Nickname

un-

terwegs.

Ausgabe 10 | November 2013

225


Neben den sozialen Komponenten

tuellen Diamanten bezahlen. Diese

ist Bahar bei ihren Lieblingsspielen

Diamanten sind schwer zu kriegen,

auch wichtig, dass sie das Design

man kann sich aber für ein paar Euro

mag. »Spiele, die speziell für Frauen

welche kaufen. Kurz vor der Kaufbe-

entwickelt werden, sind vom Stil her

stätigung, machte Bahar aber einen

viel weicher und bunter. Da gibt es

Rückzieher: »Dann hat doch mein

keine aggressiv drein schauenden

Verstand wieder eingesetzt und ge-

Typen mit Waffe im Logo«, sagt Da-

sagt: Für so einen Quatsch gibst du

niel Heer von AppLift. Aber es hängt

kein Geld aus!«

nicht nur von der Idee oder vom De-

Die mobilen Gamer sind eine belieb-

sign ab, ob die Spieler dabei bleiben. »Mir ist wichtig, dass das Spiel nicht langweilig wird. Es muss mich unterhalten und es muss diesen Reiz 226

geben, immer weiter zu spielen.« Bei der »Home Design«-App ist dieser Reiz mittlerweile etwas verflogen. Außerdem stört sie, dass man die Spiele nur mit Internetverbindung spielen kann.

te Zielgruppe: Sie haben weniger Probleme mit Werbung und kaufen doppelt so oft online ein wie der normale Internetnutzer, so eine Studie. Die Mobile Games Industry verdient also vor allem mit Bannerwerbung. »Anhand von Tracking kann man immer besser das Verhalten der User verstehen und interpretieren. Werbung wird in Zukunft viel gezielter

Die Apps für die Spiele sind meist

eingesetzt werden und auch stärker

kostenlos. Zahlen müssen die Nut-

auf die Frauen eingehen«, prognos-

zer allerdings, wenn sie sich weiter-

tiziert Daniel Heer. Er glaubt, dass

entwickeln oder exklusiver und in-

auch bald mehr Spiele in der Cloud

dividueller spielen wollen. Geld hat

synchronisiert werden und somit auf

Bahar bisher für den Spielspaß noch

verschiedenen Plattformen funkti-

nicht ausgegeben. »Einmal war ich

onsfähig sind, auf dem PC oder dem

ganz ganz kurz davor,« erzählt sie.

Fernseher etwa.

Bei »Home Design« muss man be-

Was die Mobile Gaming-Branche

sonders hochwertige Möbel mit vir-

freut, ist für die Konsolenkonkur-

sister-mag.com

S


KÖNIG

renz schmerzhaft: Die Verkaufszahlen der Wii-Konsole und anderen Nintendo-Spielen brechen ein. Auch Bahar hat eine Wii, mit der sie früher oft gespielt hat. Jetzt hatte sie die Wii seit Monaten nicht mehr in der Hand. Genauer gesagt, seit sie umgezogen ist. In eine neue Wohnung. Diesmal ganz real.

Solitaire

Pet Rescue Saga

227

Durch das Lösen von Puzzlerätseln werden Haustiere befreit. Gratis im AppStore

Der Klassiker als App. Gratis im AppStore

Ausgabe 10 | November 2013


1 Wir sind Indie-Entwick-

kreativ zu interagieren.

ler, d.h. von der Finanzie-

Aktuell

rung über die Entwick-

wir uns auf den PC als

lung bis hin zum Vertrieb

Zielplattform, entwickeln

sind wir für unsere eige-

aber auch für Mobile und

nen Spiele verantwort-

Konsole. Wir bearbeiten

ratking.de lich. Diese sollen den

außerdem Auftragspro-

STARTUP SPOTLIGHT

IDEE

@RatKingsLair

konzentrieren

Spielern möglichst viele

jekte, um unsere eige-

Freiheiten erlauben, mit

nen Ideen finanzieren zu

fb.com/ratkingentertainement der virtuellen Umwelt

können.

228

Mein erstes Spiel war, wie

hatte. Jeder Spiel-Cha-

In Zukunft wünschens-

alle unsere Spiele im Stu-

rakter trägt dort Masken,

werterweise von unseren

dium, ein reiner Prototyp

um seine Identität zu ver-

eigenen Spielen, wie un-

und nannte sich »Mum-

bergen. Man selbst kann

serem ersten größeren

menschanz«. Der Spieler

zwischen verschiedenen

Spiel »TRI«. Bis dahin

machte sich darin auf die

Masken wechseln, um

bearbeiten wir Aufträ-

Suche nach seinem ver-

seine Fähigkeiten zu va-

ge. Im besten Falle sind

schollenen Freund, der

riieren, zum Beispiel um

dies Spiele für ande-

in einem merkwürdigen

zu schleichen oder An-

Kloster Zuflucht gesucht

greifer zu verwirren.

3

DAS ERSTE EIGENE SPIEL

4


2

Screenshots aus TRI

INSPIRATION

Zusammen mit Fried-

Spielestudio

rich Hanisch arbeite ich

zen. Die geringen Bar­

schon seit dem Studi-

rieren heutzutage, Spiele

um an Spieleprototypen.

zu entwickeln und zu ver-

Seitdem war es unser

treiben, haben letztend-

Traum, unsere Vorstel-

lich dazu geführt, dass

lung von gutem Game-

es nicht nur ein Traum

play in einem eigenen

blieb. 229

re Firmen, zum Beispiel

Als

um deren Projekte zu vi-

gibt es eine Reihe von

sualisieren und interak-

Online-Shops, über die

tiv erfahrbar zu machen.

man sein Spiel verkau-

Allerdings machen wir

fen kann. Wir benutzen

auch 3D-Modelling und

Desura und den Hum-

Programmieraufträge.

ble Store. Auf der größ-

Spieleentwickler

ten und bekanntesten Plattform, Steam, muss man Stimmen von Usern sammeln, um eventuell von den Plattformbetrei-

5

bern aufgenommen zu werden. Merkwürdige Methode.

FINANZIERUNG

umzuset-

GELD VERDIENEN


6

230

ZUKUNFTSPLÄNE

7

Wir arbeiten der-

andere Entwickler gibt,

zeit im Heimbüro,

muss sich noch zeigen.

was sich definitiv ändern

Ansonsten ist es natür-

muss. Und ich will mit

lich unser Ziel so viele

einem unserer Spiele auf

Spieler wie möglich von

Spieleentwickler die vor-

wirklich allen Plattfor-

unseren Ideen zu über-

nehmlich im 3D-Bereich

men

zeugen. Ich will außer-

arbeiten,

Konsole) vertreten sein.

dem

Festivals

Ego-Perspektive entwi-

Ob wir dann noch in Hal-

auf der ganzen Welt be-

ckeln und durch kreative

le arbeiten oder wir doch

suchen, weil der direkte

und experimentelle Ent-

in einen Ballungsraum

Kontakt mit Spielern und

wicklungen

wie Berlin oder Hamburg

Entwicklern am schöns-

Aber das ändert sich oh-

ziehen, in dem es auch

ten ist.

nehin mit jedem Projekt.

(Desktop/Mobile/

Games

Spiele

aus

bestechen.

Gründer Jana und Friedrich. Bild von zo-ii


8

KONKURRENTEN

LEBENSLAUF DER GRÜNDER

Letztendlich muss man immer

wieder

versu-

chen, etwas Neuartiges oder Eigenwilliges für Spieler zu schaffen, um

Wir haben beide frisch

in der schieren Masse an

nach der Uni gegründet.

Neuerscheinungen nicht

Also grünohrig ins kalte

unterzugehen.

Wasser. 231

Im Moment arbeiten wir

Unser Maskottchen ist

diesem Zustand als Ein-

zu zweit und wollen das

der Rattenkönig. Der al-

heit weiter. Das fanden

Team

weiterhin

lerdings keine königliche

wir so faszinierend und

überschaubar halten, da

Ratte ist, sondern ein

irgendwie passend auf

die Projekte, die in die-

Phänomen, bei dem ein

unsere Situation, dass

ser

entstehen,

Rudel junger Ratten auf-

wir uns nach ihm be-

beherrschbar sind und

grund von Platzmangel

nannt haben. Außerdem

unserem

persönlichen

an den Schwänzen ver-

mögen wir Ratten.

entspre-

wachsen ist. Sie leben in

auch

Größe

Geschmack chen.

9

ERSTES TEAM MITGLIED

10

NAME


12

STADT

13

MEIST GENUTZTE SOFTWARE

Wir haben beide an der Burg Giebichenstein stu-

Noch vor dem Studium

diert und sind Halle seit-

war Photoshop für mich

dem treu geblieben. Ein

DAS Programm und ist

Umzug war bisher nicht

es immer noch. Daneben

nötig. Es gibt zwar keine

benutzen

Gründer in unserem Be-

für die 3D-Bearbeitung,

reich, aber doch sehr viel

und Unity ist ohnehin

Designer und Künstler,

zur Lieblingsengine klei-

die sich hier selbständig

ner Entwicklungsstudios

machen.

avanciert.

wir

3dsMax

232

An Apple a day keeps the doctor

away.

Ansons-

ten ist der Vorteil eines Heimbüros eine anständig ausgestattete Küche zum Selbstkochen. Und das wiederum ist ein netter Ausgleich zum Monitor.

5

ZUKUNFTSPLÄNE


KÖNIG

233

Tetris, Pacman und Prince of Persia – echte Spiele-Klassiker. Für die sisterMAG-­ König-Sektion hat

Trisha Jones,

Food­bloggerin auf Sugar Thumb (sugarthumb. wordpress.com ), Snacks vorbereitet, die nicht nur die Herzen von Königen, sondern auch jene digitaler Damen höher schlagen lassen. Rezeptkarten als Download

Ausgabe 10 | November 2013


234

sister-mag.com


KĂ–NIG

235

Ausgabe 10 | November 2013


Schoko Rice Krispies

2 Marsriegel

150 g Butter 100 g Rice Krispies 400 g Schokolade 1. In Stücke gehackte Marsriegel und

236

Salz Chili Popcorn

Schokolade mit der Butter in eine

200 g Popcornmais

hitzebeständige Schüssel geben.

2. Das Ganze im Wasserbad, also mit

der Schüssel über einem Topf mit kochendem Wasser, verrühren bis alles vollständig verschmolzen ist. 3. Die Rice Krispies in eine flache, möglichst tiefe Form oder auf ein Backblech geben und mit der Schokoladenmischung übergießen. Anschließend das Ganze glätten. 4. Nach einigen Stunden oder noch besser einer Nacht im Kühlschrank mit einem scharfen Messer einfach in einzelne Stücke schneiden.

3 TL Salz 7 kleine, getrocknete Chilis

1. Salz und Chilis mit dem Mörser in einer Reibschale mahlen und vermischen bis eine grobkörnige Konsistenz erreicht ist. 2. In einem großen Topf (mit Deckel) 2 Teelöffel Öl auf mittlerer Flamme erhitzen. Popcornmais hinzugeben und den Deckel aufsetzen. Das Ganze kochen bis der Abstand zwischen den »Pops« grösser als 1 bis 2 Sekunden ist. 3. Das Popcorn von der Hitze nehmen und mit dem Chilisalz zusammen kräftig schütteln, bis sich alles gut verteilt hat. 4. Noch warm servieren!

sister-mag.com


KĂ–NIG

237

Ausgabe 10 | November 2013


238

sister-mag.com


KĂ–NIG

239

Ausgabe 10 | November 2013


Kleine LammKartoffelpasteten mit ChiliTomaten-Relish

1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. 2. Die Kartoffeln in sehr kleine Stücke schneiden und kochen, bis sie gar sind, dann abgießen. 3. Öl und Zwiebeln in einem Topf geben und die Zwiebeln bei mittlerer leicht golden werden lassen. Knoblauch und Lamm hinzugeben und kochen bis das Fleisch gebräunt ist.

FÜR DIE PASTETEN

2 Blätterteigscheiben

200 g Lammgehacktes

240

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

3 TL Olivenöl

3 kleine Kartoffeln

2 TL Rosmarin 1 Brühwürfel für Lammfond

4. Den Brühwürfel in kochendem Wasser auflösen und anschließend zum Lamm gießen. Nun die gekochten Kartoffeln, die Tomaten, Paprika, Salz, Pfeffer und Rosmarin hinzugeben. 5. Wenn das Lamm gar ist, den Herd abstellen und das Ganze leicht abkühlen lassen. 6. Mithilfe eines Plätzchenschneiders oder runden Objektes (ein Glas oder eine Tasse) Kreise in den Blätterteig schneiden.

10 ml kochendes Wasser

Für jede Pastete werden zwei kreisförmige

Salz und Pfeffer nach Belieben

Stücke benötigt.

2 TL Paprikapulver

1 Ei, geschlagen FÜR DAS RELISH

8 Cherrytomaten

2 EL Tabasco

7. Auf jeweils ein Teigstück mittig etwas von der Lammmischung geben - dabei einen Rand lassen. Diesen Rand dann mit ein wenig Ei befeuchten und anschließend ein weiteres Teigstück oben auflegen und am Rand mit einer Gabel festdrücken. Diesen Vorgang wiederholen bis alle Teigstücke verarbeitet sind.


8. Die Pasteten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und oben jeweils mit etwas Ei bepinseln. 9. Das Ganze f端r 25 Minuten backen. DAS RELISH

10. Die Cherrytomaten in einen Topf kochenden Wassers geben und 10 bis 15 Minuten kochen. 11. Tomaten abtropfen lassen und mit dem Tabasco in einen Mixer geben. 12. Die fertige Sauce nach Belieben nachsalzen.

241


1. Das Baguette in drei Teil und diese jeweils wie ein Sa schneiden.

2. Nach Belieben Butter und sauce vermischen und in g Menge in jedes Sandwich str

3. Die Tomaten mit etwas Kno venöl, Salz und Pfeffer anbr mit dem Salat auf die Sand geben.

242

1 Baguette 3 Minutensteaks 1 Glas Meerrettichsauce Butter für das Baguette 8 Cherrytomaten 1 Knoblauchzehe Blattsalat – zum Beispiel Rucola Salz und Pfeffer 4 EL Olivenöl

sister-mag.com

4. Nun Olivenöl in einer Brat mit Pfeffer und Salz misch hoch erhitzen. Wenn die Pfan geworden ist, die Minutenst geben und von jeder Seite f Sekunden braten. Wenn die genug ist, sollte das reichen.


le schneiden andwich auf-

KÖNIG

Sandwich

mit Steak & Meerrettich

Meerrettichgewünschter reichen.

oblauch, Oliraten und dwiches

tpfanne hen und nne sehr heiß teaks hinzufür 10 bis 15 Pfanne heiß .

5. Jeweils ein Steak auf jedes Sandwich geben und, je nach Geschmack, mit einem weiteren Löffel Meerrettich garnieren – frisch zubereitet verzehren!

Download Rezepte

243


244

Zunächst möchte ich klarstellen, dass ich meine Abenteuerreise in das Land des Whisky aus durchaus romantischen Beweggründen unternommen habe – nicht, um den Wunsch nach einer breiteren Palette alkoholischer Getränkeoptionen zu erfüllen. Ich sah mich nach einem langen schweren Arbeitstag nach Hause kommen und alle Last durch einen genüsslichen Schluck aus meinen schicken Iittala Tumbler von meinen Schultern fallen, während Whisky und

sister-mag.com

Erste Schlucke einer bekennenden Anfängerin

Eis im Glas langsam zu einer Einheit verschmelzen. Meine ersten Schritte zu diesem Ziel waren allerdings sehr unklug: die würzige Option mit Zimtnote schmeckte mehr nach Plätzchen mit Alkohol als nach dem feinen Getreide-basierten Getränk. In Restaurants und Bars bestellte ich blind und kam so einmal zu viel in den zweifelhaften Genuss von Moor und Torf – für ungeübte Geschmacksnerven eine viel zu große Herausforderung. Ich konnte nicht verstehen, was das Faszinierende an Laphroaig und Lagavulin sein sollte und trank beides so schnell herunter,

Text Jennifer Patterson Übersetzung Tanja Timmer


KÖNIG

dass es wahre Liebhaber erschaudern

die Ansprüche des treuen Anhängers.

ließ.

Ich entscheide mich für eine schö-

Es war also an der Zeit, sich in die

ne Flasche The Singleton Single Malt

Hände eines Experten zu begeben, der mich in meiner Wissbegierde führen konnte. So machte ich mich auf den Weg zu Wein & Whisky in Berlin, ohne genau zu wissen, was mich dort erwarten würde. Der kleine Laden hat mehr von einer gediegenen, holzgetäfelten Bücherei als vom Whisky Warenhaus, das sich meine Phantasie ausgemalt hatte. Nichtsdestotrotz zählt er zu den besten Whisky-Geschäften in Deutschland, was dem Besitzer den Spitznamen Whiskey-Kanzler eingebracht hat. Ich war also in guten Händen. Lektion 1: Mit der Frage nach einer Flasche im Preissegment von 15€ bis 20€ wird man in Richtung des nächsten Discount-Supermarktes abgewiesen.

Scotch Whisky aus Dufftown, 12 Jahre gealtert, für 29€. Ich verlasse das Geschäft mit genauen Anweisungen: Bei Raumtemperatur ohne Eis servieren, mit nur ein paar Tröpfchen Wasser. Stolz gehe ich heim und schütte mir gleich einen Fingerbreit ein (etwa eine Unze, also nicht ganz 30 Milliliter). Vorsichtig füge ich Wasser hinzu, um den Geschmack zu mildern. Zu sagen, der erste Schluck habe sich sozusagen kampflos ergeben wäre gelogen, aber es wird mit jedem Schluck besser und ehe ich mich versehe ist mein Glas leer. Beim letzten Tropfen bin ich tatsächlich überzeugt,

einzelne

Geschmacksnoten

identifizieren zu können. Hab ich mich jetzt in den Whisky verliebt? Nun, wie in jeder guten Beziehung braucht es auch in dieser Zeit zu erkennen, wohin die Reise gehen

Peinlich berührt ändere ich meine

wird. Für den Moment bin ich mit dem

Strategie und erhöhe mein Budget auf

gelegentlichen Schluck – selbstver-

30€, worauf ich mit einem Lächeln zu

ständlich nur aus meinem schicken

einem Regal mit großer Auswahl ge-

Iittala Tumbler –mit dem ich meine

leitet werde. Einige Empfehlungen

Geschmacksknospen auf eine klei-

gibt es gratis dazu; alle locken den

ne Entdeckungsreise schicken kann,

geneigten Neuling, erfüllen aber auch

sehr zufrieden.

Ausgabe 10 | November 2013

245


Eis.

Das Thema Eis im Whisky wird

heftig debattiert. Aber auch die Befürworter empfehlen ausschließlich gefiltertes Wasser einzufrieren, da das Chlor im Leitungswasser den Geschmack beeinflusst. Für Eis gilt außerdem: Je größer, desto besser. Je größer der Eiswürfel ist, desto lang246

samer schmilzt er; so verwässert er das Getränk nicht zu sehr. Am besten man kauft Behälter für große Würfel

Q

Whiskey, Whisky, Bourbon, Rye und Scotch—wo liegt der Unterschied?

A

Whiskey mit »e« bezieht sich im Allgemeinen auf in den USA und

Irland gebrannte Varianten, während Whisky ohne »e« Produkte aus

oder solche für rundliche Formen.

Kanada, Japan und Schottland be-

Wer ein kaltes Getränk schätzt, aber

zum Beispiel Deutschland, kommen

keine Verwässerung riskieren will, für den sind Whisky Stones das richtige. Diese kleinen grauen Würfel aus Speckstein versprechen ein gekühltes Getränk ohne den ursprünglichen Geschmack zu beeinflussen. Dem Whisky steht, genau wie Wein, ein

spezielles Glas zu. Wer seinen Whisky aus einem Plastikbecher trinkt, kann kaum eine lohnende Erfahrung erwarten.

sister-mag.com

zeichnet. In anderen Ländern, wie beide Schreibweisen vor. Bourbon, eine Unterart des Whiskey, muss in den USA hergestellt sein und über einen Maisanteil von mindestens 51% in der Maische verfügen. Rye hingegen muss einen Anteil von mindestens 51% Roggen in der Getreidemischung aufweisen. Scotch ist einfach ein in Schottland destillierter Whisky.


KÖNIG

Q A

Warum steht auf den Etiketten »single« oder »blended«?

»Single« kann sich, einfach ausgedrückt, auf verschiedenen Dinge

beziehen: Ein einzelnes Fass, in dem

Q A

Wie wird Whisky am besten aufbewahrt?

Solange eine Flasche keinem direkten Sonnenlicht

ausgesetzt ist, kann sie den Ge-

jede Flasche aus einem eigenen Holz-

schmack über Jahre bewahren.

behälter stammt; Single Malt, der aus

Im Gegensatz zu Wein altert oder

gemälztem Getreide, meist Gerste, in

reift Whisky nicht, der Geschmack

einer einzigen Destillerie hergestellt

wird höchsten milder.

wurde; oder Single Grain, üblicherweise aus gemälzter Gerste oder anderem Getreide und in einer einzigen Brennerei hergestellt. Blended bezieht sich auf Whisky, Scotch etc., der aus Erzeugnissen verschiedener Brennereien hergestellt wird. Das wird gemacht, um einzigartige Geschmacksprofile zu

Q

Ist bei einer Flasche 12 Jahre alten Blended Whiskys jeder für die Mischung verwendete Whisky 12 Jahre alt?

A

Nicht unbedingt. Bei Blended Whisky bezieht sich die

Altersangabe auf den jüngsten

kreieren – diese gebührend zu schät-

für diese Flasche verwendeten

zen ist für einen Neuling in der Whis-

Whisky.

kywelt jedoch oft eine noch zu große Herausforderung.

Ausgabe 10 | November 2013

247


248

Whiskey Sour

Rob Roy

Dieser Klassiker hält die Balance

Mit einem nach dem schottischen

zwischen süß und sauer.

Geächteten aus dem 18. Jahrhun-

44 ml Whiskey (1.5 oz)

dert benannten Cocktail liegt man

immer richtig!

1 Zitrone

22 ml Zuckersirup (0.75 oz)

44 ml Scotch (1.5 oz)

Orangenspalte

7 ml süßer Wermut (0.25 oz)

Maraschino Kirsche

Angosturabitter

Den Whiskey, den Saft der Zitrone

Maraschino Kirschen

und den Zuckersirup mit viel Eis in

Scotch, Wermut und Angostura-

einen Cocktail Shaker geben. Das

bitter in einem Glas mit Eis ver-

Ganze 15 Sekunden lang schütteln

mischen. In ein gekühltes Glas

und anschließend in ein gekühltes

abseihen und mit einer Kirsche de-

Glas geben. Mit Orangenspalte und

korieren.

Maraschino Kirsche garnieren.

2000 v.chr.

Early 1st

1494

1608

1775

millenium BC h- pa y« te elt on t it li r ä t r le ie W w ro t s es nd l lu nu r i h o t u s D r E a e c v s en de i au E r nl i g e e e e D R ng n he iz rie rr co ch y in l s i r e l e l c e ru c il ste lle ft isk n es rie h o i i h r o c r m i i r g h ä a t w s t h h G i e e s e c a s W W M n l b n e s n u als D a ls hg g i r e til von B e k o c i e t s a t v y r n d a s e a l gil sk lk ltb r g e fig n ga D a O E i r n p m » t, u W we h u A m uro ä te rvor e e n n u s W h d y h nd h es n l c E n o Er lie s e e e k ü n i J i r i h his Ir egr e tr iss ä s s u em W g W dW d r In ng u wi


KÖNIG

101 WORLD WHISKIES TO TRY BEFORE YOU DIE

Hot Toddy Die perfekte Schnellkur, wenn man mal nicht ganz auf der Höhe ist.

1 TL Honig

44 ml Whisky (1.5 oz)

1 Zitrone

1 Zimtstange

MALTS.COM L

Heißes Wasser

Honig und Whisky in einer großen Tasse verrühren, ein wenig Zitrone darüber auspressen und mit heißem Wasser auffüllen. Mit einer Zitronenspalte und Zimtstange garnieren.

1820

1826

1964

t us är e it on s l a k s l ch k ie r o u r e o s h d isk u n u o s o i t d r h s iri de lk h Ste e P A r t W ic rt g Sp Lan l n n n n g o o en es v ö be gin nte K n m Ro ll d r o n e i e e i a h fiz kt eid on c ek u f s r v i d et g o n o r G a zur n P k u i er sky lle tem find z Am hi äl Er W m

tzt

Whiskies aus mehr als 20 verschiedenen Ländern, ein witziger, fokussierter Praxisguide über einige der weltbesten Whiskies.

Shopping-Seite für Whiskies, Malts und Co., jedoch auch eine Menge Informationen und Hintergrundwissen, z.B. Geschmacks-Landkarte, Besuche in Distillerien etc.

WHISKY.DE L

Whisky-Community von The Whisky Store. Hier erwarten den interessierten Leser eine Vielzahl an Infos (Fotos, Infotexte, Forenbeiträge und ein täglicher Blog).

Ausgabe 10 | November 2013

249


Whisky rezepte

250

sister-mag.com


KÖNIG

Sarah – fromthe-kitchen.blogspot.co.nz

Whisky Ingwer Eiscreme

300 ml Vollmilch

rühren, bis die Puddingmischung an-

500 ml Sahne

dickt. Fährt man mit dem Finger auf

1/2 cup kandierter Ingwer, kleingeschnitten

der Rückseite des Holzlöffels ent-

7 Eigelb

lang, sollte eine klare Linie bleiben. Regelmäßig in achtförmigen Figuren

225 g weißer Zucker

rühren, bis die Mischung dickflüssig

80 ml Whisky – ich wünschte auch, es wäre mehr ;)

wird. Im Kühlschrank auskühlen lassen. Pudding und restlichen Ingwer

Sahne und Milch in einem großen

(bis auf 1 Esslöffel) in eine Eisma-

Topf erwärmen, bis Milch fast kocht.

schine geben und nach Gebrauchs-

Währenddessen Zucker und Eier in

anweisung Eis herstellen. Bevor es

einer großen Schüssel verquirlen –

ganz gefroren ist, Whisky hineinrüh-

am besten mit einem Handrührgerät.

ren und in einem gefriertauglichen

Mit einer Hand Eier und Zucker wei-

Behältnis einfrieren – mindestens 6

ter schlagen, dabei langsam die hei-

Stunden, am besten über Nacht.

ße Milchmischung einfließen lassen.

Für 8-10 Personen. Dazu passt sehr

Wenn sich alles vermischt hat, zurück in den Topf gießen und erneut erwärmen, Hälfte des kandierten Ingwers hinzugeben. Mit einem Holzlöffel um-

gut eine heiße Schokoladensauce oder Apfelmus oder auch die Angeschwipste Schokoladensauce (siehe nächste Seite).

Ausgabe 10 | November 2013

251


Sarah – fromthe-kitchen.blogspot.co.nz

angeschwipste Schokoladensauce

180 g Bitterschokolade (70%), in Stücken

200 ml Sahne

Sahne in der Mikrowelle erhitzen, bis sie fast kocht. Schokolade hinzufügen, eine Minute ruhen lassen, dann um-

50 ml Whisky or Stone's Green Ginger Wine (optional, ersetzbar durch 50 ml Sahne)

rühren, bis Schokolade geschmolzen ist. Falls noch Stücke bleiben, noch einmal in der Mikrowelle in 15-Sekunden-Intervallen erhitzen. Whisky oder Wein unterrühren.

252

makedoandspend.wordpress.com

Gewürz-Pflaumen-Whisky

3 Liter Whisky 20 Pflaumen

Pflaumen vierteln und in eine ofenfeste Form geben. Braunen Zucker,

440g brauner Zucker

Gewürze und Vanilleextrakt hinzufü-

2 Zimtstangen

gen. Für 25 Minuten bei 160°C grillen,

5 Nelken

bis Pflaumen bernsteinfarben sind.

4 Sternanis

Komplett auskühlen lassen. Mit dem

Ein Schuss VanilleExtrakt (ca. 5-10 ml)

Whisky in einen großen Tupper-Container mit dicht-schließendem Deckel geben. Für einige Wochen an einem dunklen & kühlen Ort lagern.

sister-mag.com


KĂ–NIG

253

Ausgabe 10 | November 2013


254

sister-mag.com


KÖNIG

255

Sam – todaysnest.com

Bananen Zuccotto mit Whisky-Walnüssen FÜR DEN ZUCCOTTO:

2 Früchtekuchen, gefroren

FÜR DIE WHISKY-WALNÜSSE: 250 g Zucker

4 cups Bananeneis

225 ml heller Sirup

180 g Schokolade

225 ml Wasser

240 g gehackte Walnüsse

1 reife Banane

225 ml Schokoladen-Buttercreme 110 ml Sirup von den WhiskyWalnüssen 500ml Vanille-Buttercreme

60 ml Whisky FÜR DIE SCHOKOLADENGLASUR: 180 ml Vollmilch (3,5%) 200 g Zartbitterschokolade

Ausgabe 10 | November 2013


FÜR DEN ZUCCOTTO

1. Gefrorenen Früchtekuchen auftauen. Eis aus dem Gefrierfach nehmen, um es leicht antauen zu lassen. Zwei große Müslischüsseln mit Frischhaltefolie auskleiden, etwas am Rand überstehen lassen. 2. 180 g Schokolade in kleine Stücke zerhacken und unter die Eiscreme rühren. Banane in ca. 7 mm Stücke schneiden. 256

3. Vorsichtig den Kuchen horizontal in 8 mm dicke Scheiben schneiden. Die braunen Ränder abschneiden, dann diagonal durchschneiden. Mit der Hälfte der Dreieckstücke die Schüsseln auslegen, die Spitzen zur Mitte hin. Sie eng nebeneinander anordnen, Lücken mit Kuchen ausfüllen. Hälfte der Schokoladen-Buttercreme mit dem Rückteil eines Löffels darauf verteilen. 4. Jede Schüssel nun mit Eiscreme füllen (einen ca. 2 cm großen Rand lassen) 5. Mit einem Messer mit gezackter Klinge überschüssigen Kuchen

sister-mag.com

abschneiden. Hälfte der Bananenhälften auf die Eiscreme geben. 6. Rest der Kuchenstücke nutzen, um Bananen und Eiscreme abzudecken. 7. Schüssel mit Frischhaltefolie straff abdecken und im Gefrierschrank mindestens 2 Stunden oder über Nacht frieren lassen. 8. Aus dem Gefrierschrank nehmen und obere Folie entfernen. Etwas vom Walnusssirup auf den Kuchen streichen. Auf einem Teller umdrehen, Schüssel und Folie entfernen. Mit Walnusssirup bestreichen (jedoch ohne den Kuchen aufzuweichen). Auf Kuchengitter stellen. 9. Vanille-Buttercreme erhitzen bis sie gießbar ist, über den Kuchen gießen. Abgelaufenen Rest erneut erhitzen für den zweiten Kuchen. 10. Kuchen noch einmal für 30 Minuten in den Gefrierschrank geben. Schokoladenglasur herstellen, indem man Milch bis kurz vor dem Kochen erhitzt. Schokolade


KÖNIG

hinzufügen und für 5 Minuten sitzen lassen. Dann verrühren bis die Schokolade geschmolzen ist. Zuccoto aus dem Gefrierschrank nehmen und mit etwas Glasur übergießen. 11. Einige Walnüsse daraufgeben. FÜR DIE WHISKY-WALNÜSSE

12. Zucker, Sirup und Wasser in einem kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze erwärmen.

257

13. Kochen lassen, dabei regelmäßig umrühren bis Zucker geschmolzen ist und ein klarer Sirup entsteht. 14. Mindestens 2 Minuten kochen lassen, ohne umzurühren. Walnüsse hinzugeben und noch einmal zum Kochen bringen, 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. 15. Vom Herd nehmen und Whisky unterrühren. Abkühlen lassen. In einem luftdichten Gefäß aufbewahren.

Foto: MAKE, DO AND SPEND

Ausgabe 10 | November 2013


D i es es

Weihnachten

m it

Sonderausgabe

258

Im sisterMAG-Büro arbeiteten wir in den letzten Wochen nicht nur mit Hochdruck an dieser König-Dame-Bube-Ausgabe, die ihr nun (fast) durchgelesen habt, sondern auch an einer ganz besonderen Überraschung für unsere Leserinnen: einer Sonderausgabe zum Weihnachtsfest. Anfang Dezember findet ihr diese in Eurem eMail-Postfach (abonniert unseren WeihnachtsReminder einfach mit Klick auf den Schlitten ) oder auf der sisterMAG-Website! Gefüllt mit 24+ DIY-Geschenkideen der Redaktion und von Bloggern aus aller Welt! DARAUF KÖNNT IHR EUCH FREUEN: DIY-Tour durch Sachsen mit dem neuen Ford Fiesta, ­Geschenkideen von Brittany (House That Lars Built), Sibylle (Funkytime), Giulia (Audrey74), Chrissann (Ducklings in a Row) & sisterMAG-Redaktion, Illustrationen von Emma Block und vielem mehr!


IMPRESSUM sisterMAG – journal für die digitale Dame www.sister-mag.de eMail Twitter Facebook Chefredakteurin Stellv. Chefredakteurin Fashion Director

mail@sister-mag.com twitter.com/sister_mag fb.com/sister.magazin Theresa Neubauer Antonia Neubauer Eva-Maria Neubauer

Redakteure (Text)

Lisa Altmeier, Steffi Fetz, Stefanie Flaxa, Victoria Kau, Antonia Neubauer, Thea Neubauer, Jennifer Patterson, Alex Sutter, Tanja Timmer, Jasmin Z. Redakteure (Text & Photo) Trisha Jones, Eva Kosmas Redakteure (Photo) Nina Cotrell, Ashley Ludaescher, Cris Santos, Vanessa Schümmelfeder, Jana Strohbücker Redakteure (Video) Nina Cottrell, Xaver Neumann, Agentur Gretchen Design & Illustration Theresa Neubauer (Art Dir.), Tina Bergs, Carlotta Scalet, Jessie Kanelos Weiner Übersetzung Sabrina Bäcker, Kathrin Greyer, Josephine Heinrich, Victoria Kau, Sarah Müller, Donata Proske, Rika Sterling, Tanja Timmer Korrektur Susanne Bauder, Marina Engelhart, Chinyere Feasey, Melanie Haynes, Simone Haffner, Isabelle Koelling, Katharina Kraatz, Amie McCracken, Deepa Paul, Antje Reiche, Rachna Sahni sisterMAG erscheint aller zwei Monate in der Carry-On Publishing GmbH, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin, Deutschland. Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Für unverlangt eingesandtes Text- und Bildmaterial wird keine Haftung übernommen. Geschäftsführung

Antonia Neubauer, Theresa Neubauer, Alex Sutter

Sales Marketing

Alex Sutter (Sales Dir.) Antonia Neubauer (Marketing Dir.), Donata Proske

Ausgabe 10 | November 2013

259


ld ba A uf

k

tw i

tte

r

Faceb oo

Blo

260

g

Pin te re st

Ins

ta gr

am

y tif spo

Youtube

sister-mag.com