Issuu on Google+

Neues aus der Handball-Abteilung der SG Arheilgen www.sga-handball.de

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Werbung

remedia | einfach fit! Darmstadts Zentrum für ambulante Rehabilitation, Physio-, Sport- und Wirbelsäulentherapie

remedia ist zentral in Darmstadt gelegen und arbeitet mit apparativ modernster Ausstattung. Zum Team gehören Ärzte, Physio- und Sporttherapeuten, Masseure, Diplom-Sportlehrer, Psychologen und Ernährungsberater welche Ihre Fähigkeiten in den Dienst gemeinsamer Ziele stellen: Wiederherstellung, Erhalt und Ausbau von körperlicher und geistiger Gesundheit.

ambulante Rehabilitation | Physiotherapie

Wirbelsäulentherapie | tergumed®

Medizinische Trainingstherapie | Diagnostik

Muskelaufbautraining | Kurse | Prävention

Kasinostraße 36 | 64295 Darmstadt | Tel.: 06151-397679 -0 | Fax: -20 E-Mail: post@zentrum-remedia.de | www.zentrum-remedia.de

[Heft 3- Saison 2010/11]


Herren 1

HSG Langen zu Gast Mit der HSG Langen ist heute ein Sorgenkind der Liga zu Gast im Sportzentrum. Wie auch die SGA, stand bei den Langenern ein Trainerwechsel, nach der abgelaufenen Runde, an. Auf Horst Werwizke folgte, mit Frank Grabe, ein im Kreis bekannter Trainer. Frühere Stationen des NeuLangeners waren unter anderem der TSV Pfungstadt und der TV Büttelborn. Nach dem erfolgreichen Abschneiden in der vergangenen Runde (Platz 6), wurde Langen vor der Saison von vielen „Experten“ als ein Kandidat für das obere Tabellendrittel eingestuft. Bisher konnten sie den Ansprüchen nicht gerecht werden. Die HSG steht mit 2:10 Punkten, zusammen mit den punktgleichen Teams aus Ober-Mumbach und Weiterstadt, am Tabellenende. Nach dem Auftaktsieg gegen CrumstadtGoddelau (27:22) wurden alle weiteren Spiele verloren. Zuletzt unterlag man knapp mit 31:33 im Derby gegen die, in der Tabelle auf dem zweiten Platz stehende, SG Egelsbach.

....Hendrik Neumann verletzungsbedingte Ausfall von Michel Werwizke. Langens bester Handballer und Torjäger vom Dienst, hat sich in der Vorbereitung auf die aktuelle Runde, das Kreuzband gerissen und fällt für mindestens sechs Monate aus. Dem eingespielten Team fehlt damit der leitende Kopf, die „anderen“ müssen es richten. Neben Michel Werwizke ist auch der Einsatz des einzigen Neuzugangs, Kreisläufer Reimers, nach einer Verletzung im letzten Spiel fraglich. Die SGA will nach dem spielfreien Wochenende, an die zuvor gezeigte, aufsteigende Form anknüpfen. Im letzen Spiel in Lampertheim wurde phasenweise richtig guter Handball gespielt. Diese Leistung über die volle Spielzeit aufs Parkett zu bringen, gelingt der Arheilger Truppe derzeit noch nicht. Daran arbeiten Spieler und Trainer und wollen heute einen weiteren Schritt nach vorne machen.

Einer der Gründe, für die Misere der Langener, ist der [Heft 3 - Saison 2010/11]

3


Werbung

4

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Herren 1

TV Lampertheim - SG Arheilgen 39:29 (20:14) Am vergangenen Sonntag musste die 1. Herrenmannschaft der SGA beim Spitzenreiter, dem TV Lampertheim, antreten. Die Gastgeber werden vom ehemaligen Arheilger Coach Bernd Massag trainiert und stehen mit 12:0 Punkten unangefochten an der Spitze der Tabelle. Die Lampertheimer spielten schon in der letzten Saison eine gute Rolle und konnten Erbach im Kampf um die Spitzenposition, nur Aufgrund von Punktabzügen, wegen fehlender Schiedsrichter, nicht gefährlich werden. In diesem Jahr soll es nun endlich klappen mit dem Aufstieg in die Landesliga. Ein erfahrener Torhüter wurde verpflichtet und mitten in der Vorbereitung stieß mit Jan Böse einer der besten Linkshänder des Kreises zur Mannschaft. Nach abgesessener Wechselsperre lief der Halbrechte am Sonntag das erste Mal für seinen neuen Klub auf. Tabellenführer gegen Mittelfeldmannschaft. Die Heimmannschaft ging als klarer Favorit in das Spiel. Zunächst war davon allerdings nichts zu sehen. Von Beginn an wollte eine hoch motivierte Arheilger [Heft 3 - Saison 2010/11]

Mannschaft Ihrem ex-Trainer zeigen, was in ihr steckt. Mit einer aggressiven Deckung und gelungenen Angriffsaktionen übernahm das Gästeteam von Trainer Uwe Rinschen das Kommando und ging schnell in Führung. Diese konnte bis auf 9:5 ausgebaut werden. Die erste Viertelstunde gehörte ganz klar den Gästen. Der Lampertheimer

Trainer reagierte mit einer Auszeit und stellte sein Team um. Mit Jan Böse brachte er mehr Druck aus dem Rückraum. Die Änderung sollte sich auszahlen. Arheilgen 5


Werbung

6

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Herren 1

TV Lampertheim - SG Arheilgen 39:29 (20:14) ...... Fortsetzung

musste ebenfalls wechseln und konnte die hohe Qualität des Spiels nicht halten. Lampertheim erzielte beim 11:11 den Ausgleich und ging anschließend in Führung. Bis zum 16:14 war die SGA noch in Schlagdistanz. Die Fehler im Spielaufbau häuften sich jedoch und wurden gnadenlos vom Gastgeber bestraft. Beim Stand von 20:14 hatten sie nicht nur das Spiel gedreht, sondern zur Pause schon beinahe die Vorentscheidung erzielt. Die

zweite

Halbzeit

knüpfte

nahtlos an die erste an. Über 24:16 und 29:19 konnte Lampertheim den Vorsprung auf 10 Tore ausbauen. Das Spiel war endgültig entschieden. Ein kurzes Aufbäumen der Gäste konnte daran auch nichts mehr ändern. Beide Mannschaften spielten das Spiel herunter und trafen nahezu abwechselnd das Tor, bis die Schiedsrichter beim Stand von 39:29 für Lampertheim das Spiel abpfiffen. Lampertheim war in dem Spiel eine Nummer zu groß für die Arheilger Mannschaft, die noch nicht in der Lage ist, die begeisternde Vorstellung der Anfangsviertelstunde, über einen längeren Zeitraum auf die Platte zu bringen. Torschützen: Klein 9/7, Henning 6, Schilf 3, Dries 3, Einsele 2, Kaczmarek 2, Steines 1, Benz 1, Abe 1

[Heft 3 - Saison 2010/11]

7


Werbung

Praxis fĂźr physikalische Therapie Roland Rellig __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Krankengymnastik, Massage, Solarium, Lymphdrainage, FuĂ&#x;reflexzonentherapie Frankfurter Landstrasse 165 64291 Darmstadt 06151 / 374773 praxis@relllig.de www.rellig.de

8

[Heft 3 - Saison 2010/11]


B-männlich

Berichte der B-männlich aus der Sicht der Gegner SG Arheilgen - TSG Oberursel 22:23

Mit geringen Erwartungen trat die MJB 1 inArheiligen an. Neben vielen verletzungsbedingten Ausfällen und dem weiteren Fehlen von Stammspielern konnte das Team nur mit 2 Auswechselnspielern starten. Nach einem 6 Tore Rückstand kurz vor der ersten Halbzeit konnte man den Gegner mit Geduld und Disziplin und einem starken Torhüter immer wieder den Wind aus den Segeln nehmen. Letztendlich verstärkte sich die Not der Gegner gegen die kämpfende Abwehr ein geeignetes Mittel zu finden. Schließlich konnten wir eine einzige Führung erzielen und diese 10 Sekunden vor Schluss. Die Freude war riesig und auch der Gegner zollte der Leistung Resprekt. So ist mit diesem Sieg, 23:24 der erste unerwartete Auswärtserfolg gelungen. SG Arheilgen - TSG Oberursel 22:23 Zur Prime Time traf die männlich B-Jugend am Samstagabend im [Heft 3 - Saison 2010/11]

sehr gut besuchten Sportzentrum auf den Gastgeber SG Arheilgen. Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, durch Wurfpech der TuS konnte Arheilgen zwar schnell auf 8-4 vorlegen, doch über Überzahlspiel und Siebenmeter konnte auf 11-11 ausgeglichen werden. Der 13-13 Pausenstand war leistungsgerecht und beide Seiten hofften auf einen Sieg. Auch in Hälfte 2 erwischte Arheilgen den besseren Start und konnte auf 21-18 davon ziehen. Angetrieben von Sören Kolbe auf der linken Angriffsseite und Max Eidemüller auf der Vorgezogenen Abwehrposition war die deutlich breiter besetzte TuS-Bank ausschlaggebend um das Spiel zu drehen. Am Kreis sicherte sich Lars van Egmond vorne wie hinten die Abpraller und auch die Manndeckung in der Schlussphase sorgte nicht dafür, dass der Sieg noch aus der Hand gegeben wurde. Endstand: 26-28. Damit konnten die Punkte 3 und 4 in der neuen Runde eingefahren werden, dennoch wird für weitere Siege eine klare Leistungssteigerung vonnöten sein, da nun mit Gersprenztal und Hanau 2 die Favoriten auf die Meisterschaft warten. 9


Werbung

Obere Mühlstraße 91 64291 Da-Arheilgen Tel. 06151-373764 Fax 06151-3965784 www.Bauernladen-Benz.de

en

werd n e n n i r fe Verkäu t gesuch

Solaranlagen

zeiten: s g n u n f Öf 0 Uhr 0 . 8 1 9.00 0 Uhr Mo-Fr: 0 . 5 1 0 Sa: 9.0

Alternative Energien - Energie sparen ! Wie aus Sonne Strom und Wärme wird, präsentieren wir Ihnen jetzt in unserer Ausstellung. Die Sonne kostet nichts und liefert Energie ohne Ende. Ausgereifte Solartechnologie und beste Verarbeitungsmaterialien von Wolf sorgen für höchste Leistungskraft. Selbst in sonnenarmen Wintertagen. Wenn Sie mehr wissen wollen kommen Sie doch einfach mal vorbei. Wir beraten Sie gerne.

Röntgenstraße 28 64291 Darmstadt-Arheilgen Telefon: 06151/93598-0 www.ries-da.de

Ihr Fachhändler für Sanitär und Heizung

10

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Damen

Bischofsheim - SG Arheilgen 15:20 Punktlandung für Handballerinnen SGA gewinnt gegen Bischofsheim “Ab jetzt wird nicht mehr verloren”, war das eindeutige Motto der Arheilger Handballdamen, als sie am Sonntag nach Bischofsheim fuhren. Lattentreffer, Abwehrfehler und nervöse Pässe sollten ab sofort der Vergangenheit angehören. Die Vorzeichen passten: Die Bank war voller motivierter und frisch erholter Spielerinnen.

Die feurigeAnsprache von Trainerin Sabine Gimbel kurz vor dem Anpfiff tat ein Übriges. Das gesteckte Ziel: Höchstens 15 Tore fangen und mindestens 20 Tore werfen. Da will früh mit dem Treffen angefangen werden. Also trafen Mona Rochna und Tina Samardzija gleich nach dem Anpfiff zum 0:2.

Franziska Eichner an der Hand. Zwar kam sie noch einmal für wenige Minuten ins Spiel zurück und traf dabei sogar noch zum 3:4, musste dann aber den Rest des Spiels auf der Bank verbringen. Glücklicherweise fingen sich die restlichen Spielerinnen gleich wieder und gaben die Führung bis zur Halbzeitpause nicht mehr aus der Hand. Beim Stand von 6:9 ging es in die Kabine. Eindringlich wurden hier die Spielerinnen gewarnt, die restlichen 30 Minuten nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Die Bischofsheimerinnen hatten es immer wieder geschafft, den Ball über drei Minuten im Angriff zu halten. Die Konzentration der Abwehr ließ nach, irgendwann fiel das Tor. „Reden, reden, reden“, laute das Zauberwort für die zweite Halbzeit.

Die Freude darüber hielt nicht lange an. Kurz darauf verletzte sich [Heft 3 - Saison 2010/11]

11


Werbung

PFLASTERARBEITEN ABBRUCHARBEITEN PLANIERARBEITEN RรถntgenstraรŸe 19 64291 Darmstadt Tel: 0 61 51 - 37 16 27 Fax: 0 61 51 - 37 16 37 www.ph-stein.de

12

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Damen

Bischofsheim - SG Arheilgen 15:20 ...... Fortsetzung Hellwach startete die SGA in die zweite Hälfte. Sowohl Angriff, als auch Abwehr konnten sich sehen lassen. 15 Minuten später schienen die Arheilgerinnen sich

doch einlullen zu lassen. Bälle gingen verloren, die Abwehr kam völlig aus dem Tritt. Ehe sich die Mannschaft versah, stand auf der Anzeigentafel ein 13:14 statt eines 9:13, wie noch wenige Minuten zuvor.

mehr – dafür traf Arheilgen gleich fünf Mal hintereinander. Der Schlussstand von 15:20 war eine Punktlandung auf das festgelegte Ziel – in etwa wie das gesamte Spiel. Einen Preis fürs Schönspielen bekommt die SGA für dieses Spiel wohl nicht, aber die mitgereisten Fans waren sich einig: „Lieber ein gewonnenes Gurkenspiel, als ein schönes Spiel, das verloren geht.“ Es spielten und trafen: Melanie Pernau (6), Melanie Wirth (4), Tina Samardzija (3), Julia Lupp (3), Franziska Eichner (1), Mona Rochna (1), Tine Büttner (1), Hana Behrendt (1), Selina Holstein, Kristin Gimbel, Julia Kösters, Melanie Heckel (TW), Gaby Abé (TW)

Die Bischofsheimerinnen feierten jedes Tor wie einen Saisonsieg, der Schiri pfiff gute Chancen und sogar sichere Treffer ab. Eine Minute Auszeit genügte den Gästen glücklicherweise, um wieder das Hirn einzuschalten. Bis kurz vor Schluss warfen die Gegnerinnen kein einziges Tor [Heft 3 - Saison 2010/11]

13


Werbung

14

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Damen

Pokal: SG Arheilgen - HSG Fürth/Krumbach 17:32 Da im „Darmstädter Echo“ leider nie Spiele von Damenmannschaften aus dem Darmstädter Bezirk stehen, muss man halt im Bergsträßer Echo fündig werden! Bericht zum tollen Pokalspiel der SGA Damen: Nur das Gewinnen zählt Handball: Frauen der HSG Fürth/ Krumbach erfüllen mit 32:17 ihre Pflichtaufgabe im Pokal Ihre Pflicht erfüllt haben die Handballerinnen der HSG Fürth/Krumbach in Runde zwei des Bezirkspokals. Nach einem 32:17 (14:10)-Erfolg bei A-Ligist SG Arheilgen sind die Odenwälderinnen ins Endspiel gegen den TV Siedelsbrunn am 18. oder 19. Dezember eingezogen. Dabei tat sich der favorisierte Landesligist im ersten Abschnitt noch recht schwer. »Allerdings habe ich auch vielen Spielerinnen, gerade den vielen jungen, Einsatzzeiten gegeben, die sie in der Runde so nicht unbedingt erhalten können. Da hat etwas die Abstimmung gefehlt«, sagte HSGTrainer Hans Helferich.

und kampfstark, legte ein 3:0 vor, ehe Fürth/Krumbach zum 4:4 und 6:6 (15.) ausglich. Danach kam die HSG besser in die Partie, setzte sich gegen Ende der ersten Hälfte ab. »Besonders in der Deckung waren wir in dieser Phase etwas präsenter«, lobte Helferich. Aber der Trainer war auch von der Leistung Arheilgens beeindruckt: »Das war ordentlich.« Bei der eigenen Mannschaft bemängelte er in erster Linie die Trefferquote und das Konterverhalten: »Da hat es nicht recht gestimmt.« In der Pause sprach Helferich »ein paar deutliche Worte«. Und nach dem Wechsel ließ Fürth/Krumbach keine Zweifel mehr aufkommen. »In der zweiten Hälfte war das Spiel schnell entschieden«, schilderte Helferich. »Wenn man bedenkt, dass Ina Nicklas, Miriam Unger und Stefanie Emig fehlten, war das ganz in Ordnung. Wir hätten zwar auch 40 Tore machen können, aber gewonnen ist gewonnen - und nur das zählt im Pokal.«

Arheilgen präsentierte sich spiel[Heft 3 - Saison 2010/11]

15


Werbung

Karosserie u. Lack Service Center Unfallservice Borsigstrasse 20 64291 Darmstadt Gewerbegebiet Arheilgen West FON 06151 - 375014, 377555 georg.buettner@t-online.de

FAX 06151 - 37950

www.karosserie-lack-buettner.de

  

Inhaber

Franz Jürgen Benz Dipl.Ing. Kunststofftechnik

Brezina & Schreiber Kleyerstraße 7 64295 Darmstadt www.schreiber-mechanik.de

16

Tel: +49 6151 371368 Mobile: +49 177 235 05 91 Fax: + 49 6151 376958 Schreiber-Mechanik@t-online.de

Wir führen aus: * CNC - Dreh- und Fräsarbeiten in Stahl, Edelstahl, Aluminium, Messing und Kunststoff * Einzelteilanfertigung * Serienteilfertigung * Maschinenreparaturen * Anfertigung von Maschinenteile

  

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Minis

Neues von den SGA-Minihandballern In Begleitung von Eltern, Geschwistern, den beiden Trainerinnen Marjan B. und Daniela G., sowie dem TeamBären spielte und kämpfte sich unser Team durch das sehr stark besetzte Teilnehmerfeld. Nicht nur unsere Spieler auf dem Handballfeld waren aktiv auch die Zuschauer auf der Tribüne gaben alles, fieberten mit und feuerten die Jungs nach Kräften an. Selbst der blaue Himmel und das herrliche sonnige Wetter konnten nicht mit dem Schauspiel auf dem Spielfeld konkurrieren und alle blieben

[Heft 3 - Saison 2010/11]

standhaft bis zum letzten Spiel mit Feuereifer in der Halle. So taten alle das Ihrige um den Tag zu einem Erlebnis zu machen an das man gerne zurückdenkt. Das gemeinsame Abendessen rundete den sportlichen Nachmittag aufs Schönste ab und gab nochmals Gelegenheit zum gegenseitigen Kennen lernen. Für die SGA spielten: Janick, Lukas, Ole, Adrian, Julius, Viktor, Florian, Robin, Caspar, Joshua, Jan, Luca, Robin. Trainerinnen: Marjan B., Daniela G.

17


Werbung

aaaPartnerschaftliches Zuspiel Im Spiel muss man sich aufeinander verlassen können. Und diese Sicherheit ist auch im Alltag wichtig. Die Zurich Gruppe bietet Ihnen und Ihrer Familie leistungsstarke Vorsorge-, Absicherungs- und Finanzprodukte. Individuell abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse. Sprechen Sie mit uns!

(

18

08-12-049-01_1122 1

Bezirksdirektion Horn & Weber OHG Ober-Ramstädter-Straße 80a 64367 Mühltal Telefon 06151 66799-0 Fax 06151 66799-66 Ihr Ansprechpartner in Arheilgen Heinz Hergert Mobil 0176 62199781

) 14:30:30 Uhr [Heft12.08.2008 3 - Saison 2010/11]


Herren 2

HSG Erfelden II - SG Arheilgen 39:28 (21:9) (cp) Am Samstagnachmittag begab sich das Team der 2. Herren der SGA zum Auswärtsspiel nach Erfelden. Nach bisher 5 Niederlagen aus 5 Spielen sollten nun die ersten Punkte gewonnen werden. Die Vorgabe aus einer stabilen Abwehr konzentriert nach vorne zu spielen gelang jedoch nicht wie geplant. So war es den Gegnern ein Leichtes sich kontinuierlich abzusetzen. Insbesondere die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit waren ein Totalausfall der Arheilger. Stand es in der 20. Minute noch 10:8, so gingen die Teams bei einem Stand von 21:9 in die Kabine. Trotz des enormen Rückstands gab sich die Mannschaft aber nicht auf. Weiterkämpfen und das Bestmögliche herausholen war das Fazit der Halbzeitansprache. Zwar war eine Besserung zu sehen und bereits nach nur 13 gespielten Minuten hatten die Arheilger genauso viele Tore wie in der ersten Hälfte erzielt, doch viele Zeitstrafen gegen die Arheilger Gäste und einige sehr fragwürdige Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns verhinderten ein Einholen des [Heft 3 - Saison 2010/11]

Erfelder Vorsprungs. Dass das Spiel nicht höher gegen die Mucker ausging, war Torhüter Beutel zu verdanken. Durch die schwache Abwehrleistung kamen die Erfelder Spieler viel zu oft frei zum Schuss. Doch der Arheilger Schlussmann parierte einige schwer zu haltenden Bälle glänzend. So konnten die Jungs der SGA auch im sechsten Spiel keine Punkte einfahren und stehen somit mit 0 Punkten auf Platz 12 vor TG 75 Darmstadt und dem VfL Heppenheim II, die ebenfalls punktlos sind. Doch schon nächsten Sonntag im Auswärtsspiel gegen den TV Seeheim könnte die Talfahrt gestoppt werden und die ersten zwei Punkte für die SGA eingefahren werden. Für die SGA spielten: Sebastian Beutel, Sascha Bausch (5 Tore), Christopher Gelitz (3), Carsten Porth (3), Matthias Haese (2), Simon Walther (4), Benjamin Mischlich (5), Rolf Wesp (2), Hannes Bruns (3), Stephan Lehrmann (1), Rafael Gehring.

19


Werbung

Fleischgerichte

tzel ner Art” hnitzel nitzel

7,20 7,20 6,80 7,20 7,20 7,90 8,50 7,40 7,20 7,50 10.00 9,50 10,00 10,00 11,00 9,50 8,50 9,00 9,50 10,00

gerichte Alle Fleisch Frites mit Pommes und Salat

orgonzolasauce aii mit Schinken, Ananas und Käse wiebeln asilianischer Sauce (scharf)

lla Romana

mit Schinken und Käse gefüllt einsauce hweizer Sauce chen Champignons ni mit Mozarrella, Tomaten und Rucola

l “Wiener Art” l “Schweizer Art” l “Brasilianische Art” l mit frischen Champignons

r den kleinen Hunger 1,80 2,00 2,80 1,80 2,00 3,00 2,10 8,00 10,00

eburger es Frites es Frites mit Mayo oder Ketchup es frites mit Jäger- oder Rahmsauce tten i co mit Tomaten u. Knoblauch, scharf

Getränke

n

rusco

0,75 l

5,50

0,75 l

6,70

0,5 l zzgl. Pfand

1,80

NEU NEU NEU

Weiterstädter Straße 16 · 64291 DA-Arheilgen

37 02 11 oder 273 12 11 Fax 06151. 273 12 10

Tel. 06151.

... das original italienische Essen von einem Italiener.

Anrufen - Bestellen - Abholen oder liefern lassen Wir liefern ab 5,00 Euro Bestellwert (nur Speisen) in Arheilgen Wir liefern ab 10,00 Euro Bestellwert (nur Speisen) nach Alt-Kranichstein und Wixhausen Inhaber: Familie Borzellino

11.00 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr Dienstag Ruhetag Lieferzeiten: 11.00 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr

Öffnungszeiten:

rt oder Weizen

x, Cola Light

0,33 l Fl.

0,95

x, Cola Light

1,0 l Fl. zzgl. Pfand

1,85

alle Preise in EURO

20

tag,

Jeden Mon a jede Pizz

Bei Abholung nur

Ø 26cm

3,50 Euro

(gilt nicht an Feiertagen, ohne Sonderwünsche)

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Alle

Sportlerehrung im Sportzentrum Arheilgen

Am 3. Oktober fand die alljährliche Sportlerehrung der SG Arheilgen statt. Dieses Jahr wurde von der Handballabteilung die weibliche B-Jugend der Saison 2009/2010 geehrt. Die vielen anstrengenden Trainingseinheiten haben sich

[Heft 3 - Saison 2010/11]

bezahlt gemacht, so dass die Mädels sich mit einer konstanten Leistung über die komplette Saison die Bezirksmeisterschaft sichern konnten. Wir wünschen viel Erfolg für die aktuelle Runde!

21


Werbung

 

‐ Betonstahl und Lagermatten ‐ auch bearbeitet  ‐ Stahlträger ‐ Flacheisen ‐ Brennzuschnitte ‐  ‐ und mehr ‐ 

 

Wir wünschen der SG Arheilgen eine  erfolgreiche Handballsaison 2010/2011 

 

MW Baustahl GmbH – Industriestraße 9‐11 in 65474 Bischofsheim bei Rüsselsheim  www.mw‐baustahl.de 

22

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Aktive

„Casino deluxe“

[Heft 3 - Saison 2010/11]

23


Werbung

24

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Werbung

Hier kรถnnte Ihre Anzeige plaziert werden....... Kontakt: AvEgmond@web.de

[Heft 3 - Saison 2010/11]

25


Werbung

Hier kรถnnte Ihre Anzeige plaziert werden....... Kontakt: AvEgmond@web.de

26

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Tabelle

Bezirksoberliga M채nner

Tabelle Stand 05.11.10

Bezirksliga B M채nner

Tabelle Stand 05.11.10

[Heft 3 - Saison 2010/11]

27


Tabelle

Bezirksliga A Damen

28

Tabelle Stand 05.11.10

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Vorschau

[Heft 3 - Saison 2010/11]

29


Impressum

Impressum: Herausgeber: SG Arheilgen, Abteilung Handball Verantwortlich: Vorstand Gestaltung: Anni van Egmond 30

Das n채chste Heft erscheint am 21. November 2010 [Heft 3 - Saison 2010/11]


Werbung

n..

he ppc

eg! hnä w e wi -Sc Nix r-Flug e www.globus-reisebuero.de Sup

NEU:

- wir führen ab sofort alle deutschen Reiseveranstaler !!!

- Bahnfahrkarten : spezial Preis 89,- EURO für Hin- + Rückfahrt (innerhalb Deutschlands)

- alle Angebote von Expedia, Opodo, Weg.de sowie Sonnenklaar TV ebenfalls ab sofort bei uns buchbar - Erweiterung unserer Spezial-Veranstalter wie z.Bsp. Naturreisen, Sportreisen aller Art, Studienreisen, Wellness Reisen, Wanderreisen, etc.

Globus Reisebüro Frankfurter Landstraße 135 64291 Da-Arheilgen Telefon: 06151-933070 info@globus-reisebuero.biz

ng

atu r e e, B g o l g a Kat uchun B und

[Heft 3 - Saison 2010/11]


Restaurant SGA-Sportzentrum Balkanische, deutsche und internationale Spezialitäten Wir bieten Ihnen: - ein Restaurant, das über mehr als 100 Plätze verfügt - zwei Clubräume für jeweils bis 70 und 200 Gäste - eine Bierkneipe (Raucherraum) - eine Kegelbahnanlage mit vier Bahnen - einen Spielplatz - einen Biergarten

Öffnungszeiten: täglich von 11.30 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr Montag bis Samstag Stammessen Tel. + Fax 0 61 51 / 37 64 20 Auf der Hardt 90 * 64291 Darmstadt www.sg-arheilgen.de

[Heft 3- Saison 2010/11]


2010 2011 heft 3