Issuu on Google+

Immer am

mmer am

Ball Leidenschaftlicher Handball bei der SG Arheilgen Ball 2013/2014 Neues aus der Handball-Abteilung der SG Arheilgen www.sga-handball.de www.facebook.com/SGArheilgenHandball


Restaurant SGA-Sportzentrum Balkanische, deutsche und internationale Spezialitäten Wir bieten Ihnen: - ein Restaurant, das über mehr als 100 Plätze verfügt - zwei Clubräume für jeweils bis 70 und 200 Gäste - eine Bierkneipe (Raucherraum) - eine Kegelbahnanlage mit vier Bahnen - einen Spielplatz - einen Biergarten

Öffnungszeiten: täglich von 11.30 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr Montag bis Samstag Stammessen Tel. + Fax 0 61 51 / 37 64 20 Auf der Hardt 90 * 64291 Darmstadt www.sg-arheilgen.de

2013/2014 - Ausgabe 1


Grußworte Vorsitzender der SG Arheilgen e.V. Liebe Handballfreunde, in den letzten 6 Monaten hat sich das Präsidium der SG Arheilgen intensiv mit der Zukunftsfähigkeit des Vereines auseinandergesetzt. In drei Klausurtagungen wurden zukünftige Strukturen der SGA erarbeitet. Bei den Strukturen stellte sich schnell heraus, dass eine hauptamtliche Vereinsführung für die SGA nicht in Frage kommt. Deshalb wurde ein Präsidium installiert und die Hauptamtlichkeit mit Sportmanager und Vereinsmanager/in unterhalb des Präsidiums eingerichtet. Zum 1. November 2013 soll die Stelle des Vereinsmanagements in Vollzeit besetzt werden, um der stetig wachsenden Nachfrage auch künftig kompetent begegnen zu können. Nachdem die Stadt Darmstadt dem Antrag auf Ausstieg aus der Fernwärmesatzung entsprochen hat, wird derzeit an der Planung eines BlockheizKraftwerkes gearbeitet. Wir möchten damit die enormen Energiekosten, gerade für unsere Hallensporttreibenden Abteilungen, in den Griff bekommen.

Allen, die durch ihr ehrenamtliches Wirken zur Entwicklung dieses Heftes beigetragen haben, danke ich für ihren beispielhaften Einsatz. Öffentlichkeitsarbeit ist für unseren Verein in Zukunft ein wichtiger Baustein des Erfolges. Ich wünsche Ihnen Spaß beim Lesen.

viel Thomas Arnold Foto: Roman Größer

Ihr Thomas Arnold-Münzberg Präsident

Abteilungsleiter Handball Liebe Handballfreunde, Gönner, Sponsoren und treue Fans, endlich ist es wieder soweit! Die Spiele der neuen Runde mögen beginnen…… In etwas abgewandelter Form ist dieser Satz schon oft benutzt worden, hört sich komisch an, ist aber so! Wir alle – die Spieler, alle Fans (ich zähle mal eben alle Eltern zu den Fans ;-)) und natürlich auch die Verantwortlichen, starten im September in die neue Runde 2013/2014. In die kommende Hallenrunde wird die SG Arheilgen mit drei Aktiven-Mannschaften starten. Die erste Mannschaft unter Leitung von Daniel Kammer wird in der Bezirksoberliga Darmstadt auf starke Gegner treffen, es liegt extrem viel positive Spannung in der Luft! Bei unserer ersten Männermannschaft wird es vor allem ausschlaggebend sein, ob es gelingt unsere jungen, talentierten Spieler einzubauen und weiterzuentwickeln. Ansonsten gibt es den einen oder anderen Neuzugang und auch den einen oder anderen Rückkehrer. Die 2. Männermannschaft setzt mit Trainer Volker Lang auf Kontinuität, man versucht auf Basis der im letzten Jahr gewonnen Stabilität in der Bezirksliga B in diesem Jahr ein Wörtchen mitzureden. Bei unserer Damenmannschaft konnten wir Ernst-Ludwig Wüstendörfer als neuen Trainer zu gewinnen. Die Mannschaft hat nach einigen schwierigen Jahren die Chance auf einen hoffnungsvollen Neuaufbau. 2013/14 - Ausgabe 1

Neu in dieser Runde ist, dass wir im Bereich der männlichen Jugend das Experiment eingegangen sind, mit SG Egelsbach eine Jugendspielgemeinschaft anzumelden. Wir haben damit wie auch in den letzten Jahren eine überaus starke männliche A-Jugend, die in der kommenden Runde in der hessischen Oberliga vertreten sein wird. In den Günter Schmitt Jugendbereichen B, C, D und E haben wir im Rahmen dieser Spielgemeinschaft dann acht (!) Mannschaften gemeldet. Wir erwarten uns von dieser gemeinsamen Jugendarbeit den einen oder anderen Impuls für den Aufbau ähnlich strukturierter Mannschaften analog zu unserer A-Jugend. Leider haben wir in der Runde 2013/2014 große Schwierigkeiten unsere Mannschaften im weiblichen Jugend-Bereich aufzustellen! Es ist uns lediglich gelungen, zwei Mädel-Mannschaften in der C-Jugend zu melden. Es liegt in der Zukunft viel Arbeit vor uns, Mädchen schon in jungen Jahren für unseren Sport begeistern zu können. Wie eigentlich in jedem Jahr ist es die immer wieder gleiche überaus reizvolle Aufgabe aller Trainer die 3


Grußworte neu zusammen gesetzten Mannschaften zu einer Einheit zu formen. Nur in dieser Einheit haben die Spieler den Spaß, den man benötigt, um dann auch entsprechende Leistungen abrufen zu können. Auch an dieser Stelle möchte wie immer an alle unsere Zuschauer appellieren: jeder Spieler ist doch irgendwie wie ein kleiner Künstler; der Künstler braucht den Applaus zum Atmen……….die Akteure auf der Platte eben auch ein wenig! Applaus, Applaus, Applaus für alle die sich anstrengen, rennen, und sich einbringen! Mehr geht nicht um Spaß zu haben. Neben dem eigentlichen Sportbetrieb gibt es eine ganze Reihe von Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen, um weiter ein erfolgreicher Verein zu bleiben. Von Jahr zu Jahr gestaltet es sich allerdings schwieriger neben der Suche nach Jugend-Spieler und Jugend-Spielerinnen eine ausreichende Anzahl von Jugend-Trainer zu gewinnen.

Erfolg ist bekanntermaßen die Summe vieler Hände und Köpfe. Deshalb möchte ich mich ganz besonders bei allen Trainern, Schiedsrichtern und Spielern bedanken. Ebenfalls bedanke ich mich bei allen Sponsoren, Gönnern und besonders bei den Eltern unserer Jugendspieler. Ohne deren Hilfe wäre sicher ein Spielbetrieb auf diesem Niveau nicht möglich. Ich denke unser Elternabend war ein richtiger Schritt, um sich gegenseitig besser informieren zu können, solche Treffen werden wir als Vorstand in Zukunft öfter anbieten. Für die anstehende Hallenrunde wünsche ich Ihnen und uns spannende, faire und besonders verletzungsfreie Handballspiele in den Sporthallen in denen eine Mannschaft der SG Arheilgen bzw. der mJSG Egelsbach/Arheilgen aufläuft. Herzlichst Ihr Günter Schmitt

Herren I - Bezirksoberliga Trainer der Herren I Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen: Verein/Vereine: Position: Rückennummer: 3 Schlagworte zum Trainer: 3 Schlagworte zur Mannschaft:

Co-Trainer der Herren I

Mein Motto: Name: Vorname:

Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen: Verein/Vereine: Position: 3 Schlagworte zum Trainer: 3 Schlagworte zur Mannschaft: 4

Kammer Daniel Coach 28.05.1980 194 cm ledig Heimkino, Filme, Handball Hassia Pizza SGA, SG Egelsbach, TSV Pungstadt, HSG WBW, TGB Darmstadt Rückraum Links 8 Musikalisches Training, In der Ruhe liegt die Kraft Hassia Tempo (Tempo Tempo), Kein Bier vor 22 Uhr (Di + Do), Erfolgshungrig Quäl deinen Körper, bevor er Dich quält Anton Jan 16.06.1976 1,90 cm ledig Schach mit Flo vieles Hauptsache gut TV Büttelborn, SGA, HSG Mörfelden-Waldorf Rückraum Mitte Perfektionist, Hassia Arme, Füße, Kopf 2013/14 - Ausgabe 1


Herren I - Bezirksoberliga SGA Herren I - Verjüngungsprozess setzt sich weiter fort. Nach einer vielversprechenden Spielzeit, mit vielen Höhen und Tiefen, bedingt durch dienstliche und gesundheitliche Ausfälle konnte die Mannschaft nicht immer ihre volle Stärke präsentieren. Daraufhin wurden schon sehr früh in der Saison einige Spieler unserer A-Jugend mit einem Erwachsenenspielrecht ausgestattet, die ihre ersten Schritte mit Bravour meisterten. Am Ende landete die Mannschaft auf dem fünften Tabellenplatz in der BOL Darmstadt. Auch diese, wie letzte Saison stehen wieder eine Menge Veränderungen an, zum einen mussten wir einige Abgänge hinnehmen: Einsele (Beruflich), Halama (Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden), Kaspar (Griesheim), Klein (2. Mannschaft) und Kolaß (Auslandsstudium – Italien), sowie unser Nachwuchstalent Lars Kretschmann, der uns aufgrund seiner Perspektive in die Jugend-Bundesliga nach Wiesbaden verlässt. Wir als Mannschaft wünschen ihm dabei viel Erfolg! Dennoch haben wir uns durch Nachwuchstalente und erfahrene Spieler in die Tiefe verstärkt: Florian Abe (Seeheim), Samy Menshawy (Anspach/ Usingen), Ricardo Posocco (Griesheim), Marius Schulz (TGB Darmstadt), Lars van Egmond, Martin Rellig, Philip Wesp und Florian Zeising (alle eigene Jugend). Zum anderen konnten wir im Laufe der ersten Vorbereitungsphase unseren früheren Spieler Jan Anton als Co-Trainer gewinnen. Weiterhin wird

auch das Konzept verfolgt, junge Eigengewächse zu integrieren. Das Verhältnis zwischen erfahrenen Spielern und jungen Talenten setzt sich zu einer guten Mischung (Durchschnittsalter: 23 Jahre) für die kommende Saison zusammen. Unsere Zielsetzung für diese Saison ist es, aus einer neu strukturierten Abwehr, das Angriffsspiel (911 Treffer – Ligahöchstwert 2012/2013) noch effektiver und unberechenbarer zu gestalten. Auch diese Runde wollen wir ein Stolperstein für so viele selbsternannte Favoriten sein und uns weiter nach ganz oben orientieren. Die erste Möglichkeit dafür, bietet sich für unser Team am 14.09.13 beim ersten Heimspiel gegen den letztjährigen Tabellenzweiten aus Fürth/Krumbach. Wie auch in der letzten Saison, werden unsere Heimspiele wieder samstags um 20 Uhr im Sportzentrum „Auf der Hardt“ stattfinden. Wir würden uns darüber freuen, wenn wir weiterhin durch unsere treuen Fans und Zuschauer lautstark unterstützt werden, wie in der vergangenen Runde. Auch diese Saison ist der Erfolg, für den wir Woche für Woche gemeinsam trainieren, unsere höchste Priorität. Denn wir möchten Euch weiterhin einen schönen, attraktiven und schnellen Handball präsentieren. Daniel Kammer

Obere Reihe: Trainer Daniel Kammer, Alexander Schilff, Florian Schmitt, Ricardo Posocco, Florian Abé, Trainer Jan Anton. Mittlere Reihe: Timo Kaczmarek, Markus Dries, Michael Dries, Moritz Brehm, Marius Schulz, Philip Wesp, Martin Rellig. Untere Reihe: Samy Menshawy, Sven Kljucevic, Florian Zeising, Dominik Benz, Lars van Egmond. Auf dem Bild fehlt: Mathias Henning. 2013/14 - Ausgabe 1

5


Herren II - Bezirksliga B Saisonvorschau Auch wenn in der letzten Saison lange Zeit gegen den Abstieg gespielt wurde, ist die Stimmung im Team eine ganz andere, als sie noch in den Jahren davor war. Die junge Mannschaft ist weiter zusammengerückt und der Spaß am Handball so groß wie lange nicht mehr. Verantwortlich für den positiven Trend ist sicherlich Trainer Volker Lang, der die Mannschaft auch in der kommenden Spielzeit trainiert. Personell verstärkte sich das Team im Vergleich zur letzten Spielzeit. Thomas Klein und Max Hirschmann (ehemalige 1. Herrenmannschaft), Marcel Poirott (Rückkehrer aus Seeheim), sowie die zugezogenen Studenten Willi Lumpe und Samuel Blackburn ergänzen das Team. Gleichzeitig musste nur ein Abgang verkraftet

werden: Stephan Lehrmann beendete nach der letzten Saison seine Spielerlaufbahn, bleibt der Mannschaft jedoch auch weiterhin als Betreuer erhalten. Auch in der Spielklasse gibt es zur neuen Saison einige Veränderungen. Nachdem gleich vier Mannschaften durch Auf- oder Abstieg die Klasse wechselten, wird das Teilnehmerfeld nun um den Absteiger HSG Langen II, sowie die Aufsteiger TG Eberstadt II, HSG Weiterstadt/Braunshardt/ Worfelden II und TV Büttelborn III vervollständigt. Saisonziel von Trainer Volker Lang ist ein Platz im Mittelfeld, und das möglichst ohne auf Hilfe aus der 1. Mannschaft angewiesen zu sein. Die nötige Qualität dazu hat der Kader allemal.

Obere Reihe: Thomas Klein, Martin Großkopf, Marcel Poirot, Nicklas Bussmann, Hendrik Neumann, Andreas Frey, Sascha Bausch und Trainer Volker Lang. Untere Reihe: Max Benz, Samuel Blackburn, Julian Geiß, Sebastian Beutel, Carsten Porth, Robin Kunz und Thomas Steines. Auf dem Bild fehlen: Max Hirschmann, Miguel Lazaro, Willi Lumpe, Moritz Holl, Mathias Häse, Rolf Wesp, Tobias Wagenknecht Tobias Schlüter und Fabian Schultz

Trainer der Herren II Name: Vorname: Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen:

6

3 Schlagworte zum Trainer : Mein Motto:

Lang Volker 18.03.1955 184 cm verheiratet Reisen, Lesen, Wein trinken Wein fast Alles In der Ruhe liegt die Kraft keines 2013/14 - Ausgabe 1


2013/14 - Ausgabe 1

7


Damen - Bezirksliga A Auf ein Neues...... Auch diese Saison gibt es eine Damenmannschaft bei der SGA. Da unsere Damen die letzte Saison ohne Trainer und mit einen personell dünnen Kader antraten wurde die Mannschaft mit Spielerinnen aus der A-Jugend ergänzt, die dadurch fast jedes Wochenende doppelt spielten. Hier sei den Mädels für Ihren Einsatz und die professionelle Einstellung nochmals gedankt. Mit Ernst-Ludwig Wüstendörfer konnte im Februar ein Trainer für die neue Saison gewonnen werden, der die Mannschaft schon die letzten Spiele in der Rückrunde betreute. Mit 3 Neuzugängen, Rückkehrerinnen und reaktivierten Spielerinnen

verfügt die Damenmannschaft in der neuen Saison über einen Kader von 17 Spielerinnen, mit einem Durchschnittsalter von ca. 21 Jahren. Eine so junge Mannschaft ist in der Bezirksliga A eher selten anzutreffen. Nun ist es die Aufgabe des Trainers aus erfahrenen und jungen Spielerinnen eine homogene Mannschaft zu formen. Mit verschiedenen Testspielen und einem Trainingswochenende in der Vorbereitungszeit, freut sich das Team auf den Rundenbeginn. Hier wird ein Platz im sicheren Mittelfeld angestrebt. Die Damen würden sich freuen den ein oder anderen Zuschauer mehr bei Ihren Heimspielen begrüßen zu dürfen.

Obere Reihe: Jessica Hanke, Kerstin Hirschmann, Marieke Schorstein, Luisa Rose, Carina Wesp, Sandra Hermann, Johanna Giesecke und Trainer Ernst-Ludwig Wüsendörfer. Untere Reihe: Isabel Jakob, Mafi Kluß, Marjan Beutel, Vera Schultheiß, Patricia Gerdes, Katharina Grujic und Carolin Bärens. Auf dem Bild fehlen: Anna Bartels, Liana Geiß, Anne Stein, Stefanie Hoppe und Catie Scott.

Trainer der Damen Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen: Verein/Vereine: Position: Rückennummer: 3 Schlagworte zum Trainer: 3 Schlagworte zur Mannschaft: Mein Motto: 8

Wüstendörfer Ernst-Ludwig wissen nur Insider ;) 23.10.1958 187 cm verheiratet Handball, Tauchen Weizenbier Pizza  SKG Roßdorf Rechtsaußen 6 ehrgeizig, engagiert & motiviert jung, erfolgshungrig & begeisterungsfähig  Nach dem Sieg ist vor dem Sieg 2013/14 - Ausgabe 1


Abteilung

Auf dem Bild: Markus Dries, Matze Weidner, Sebastian Beutel, Carsten Porth, Dominic Benz, Marjan Beutel, Michael Müller, Daniel Kammer, Diane Kretschmann, Ulrich Kretschmann, Kerstin Hirschmann, Stephan Lehrmann, Jessica Hanke und Günter Schmitt Auf dem Bild fehlt: Walter Koller

Unsere Handballabteilung besteht derzeit aus ca. 300 Mitgliedern. Die Kids von 5 – 18 Jahren, bilden hier die Mehrheit. Wir werden mit 9 Mannschaften in der Saison 2013/2014 an den Start gehen und Punkte sammeln. Im männlichen bilden wir mit dem Nachwuchs der SG Egelsbach eine MJSG Egelsbach / Arheilgen. Wir sind von der A-Jugend bis zur D-Jugend voll besetzt. Im weiblichen Bereich können wir leider nur zwei Mannschaften der C-Jugend verbuchen. Unsere Minis nehmen an den Minispielfesten teil und zeigen hier mit Begeisterung ihr Können. Mit unseren allerkleinsten den „Haien“, die wir an Schnuppertagen für den Handball begeistern möchten, versuchen wir die Abteilung immer weiter zu vergrößern und den Nachwuchs zu sichern. Nur, dank der meist Ehrenamtlichen Trainer, ist es möglich, ein anspruchsvolles Training und ein gutes soziales Umfeld zu schaffen. An die vielen fleißigen Helfern hier ein herzliches Dankeschön. Die Handballer schicken außerdem eine Herrenmannschaft in der Bezirksoberliga, eine Herrenmannschaft in der Bezirksliga B und eine Damenmannschaft in der

2013/14 - Ausgabe 1

Bezirksliga A an den Start. Eine weitere Einheit bildet die „alte Herrenmannschaft“ die nicht mehr an der Meisterschaftsrunde Teilnimmt, aber sich freitags abends zum Fußball trifft und hier und da an einem Turnier mitspielt. Im April, bei der Jahreshauptversammlung, konnte die Handballabteilung den Vorstand anständig erweitern. Die Leitung haben wie in den vergangenen Jahren, Günter Schmitt und Michael Müller. Neuer Rechner ist Sebastian Beutel, er wird von den Kassenprüfern Andreas Frey und Juri Kornnagel kontrolliert. Die Jugendleitung übernimmt wieder Matthias Weidner und wird von Marjan Beutel als Stellvertreterin unterstützt. Die sportliche Leitung für den HerrenBereich hat Daniel Kammer und für den DamenBereich, Kerstin Hirschmann übernommen. Das Amt der Schriftführerin übernimmt Diane Kretschmann. Die Beisitzer, mit diversen Aufgaben, wie Werbung, Heft, Organisationsteam usw. sind: Markus Dries, Stephan Lehrmann, Ulrich Kretschmann, Jessica Hanke, Dominik Benz, Walter Koller und Thomas

9


Gesundheit erleben Spezialisierung nutzen! remedia betreut Patienten vor oder nach operativen Eingriffen, Sportunfällen, Bandscheibenvorfällen, Rückenschmerzen und anderen Schädigungen am Bewegungs-/ Haltungsapparat. Wir begleiten sie aktiv und mit hoher persönlicher Motivation bei der Umsetzung ihrer individuellen Gesundheitsziele.

Kasinostraße 36 64293 Darmstadt T. 06151-397679-0

Dieburger Straße 30 64287 Darmstadt T. 06151-98115-20

www.zentrum-remedia.de

10

2013/14 - Ausgabe 1


Abteilung (Fortsetzung) Klein. Es gibt noch viele weiter Helfer, wie z.B. Willi Dries, der die Abteilung mit der Einteilung der Schiedsrichter und Zeitnehmer unterstützt. Sportliche Erfolge Aktive 2012/2013: Die 1. Herrenmannschaft belegte einen super 5. Platz in der Bezirksoberliga. Trainer Daniel Kammer hat seine Truppe sehr gut im Griff und die eingeschworene Mannschaft ist hochmotiviert für die kommende Saison, sehr zu unserer Freude wird Jan Anton, Daniel Kammer, im Training und auf der Bank unterstützen. Die 2. Herrenmannschaft belegte den 10. Platz der Bezirksliga B. Trainer Volker Lang konnte sein Team, nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Klasse halten und alle sind guter Dinge, für die kommende Saison. Die Damen konnten nur mit Hilfe der A Jugend die Runde meistern und sich den Klassenerhalt mit dem 11. Platz in der Bezirksliga A sichern. Es gab große personelle Veränderungen und Trainer Ernst Ludwig Wüstendörfer bangte, ob überhaupt eine Mannschaft zu Stande kommen würde. Alles hat sich nun nach viel Arrangement und Spielerinnen Suche, zum Guten gewendet und die Mannschaft kann gut besetzt an den Start gehen.



Sportliche Erfolge männliche Jugend 2012/2013: Die männliche A Jugend, immer noch in Kooperation mit Egelsbach, verpasste durch einige unglückliche Umstände, den Einzug in die Oberliga und spielte somit in der Bezirksoberliga. Beide Vereine konnten sich darauf einigen, eine mJSG A-Jugend zu bilden,

Erfolg durch Nachhilfe!

dass die Spieler in den jeweiligen Vereinen, bei den Herrenmannschaften mitspielen durften, was auch sehr erfolgreich gelang. Die klare Ansage von Trainer Tobis Führer, die Runde mit null Minuspunkten zu spielen, konnte die Mannschaft deutlich erfüllen, sie belegte in der BOL klar den 1. Platz und konnten auch das Final- 4 konnte klar gewinnen. Die Mannschaft hat sich für die kommende Runde wieder zur Oberliga qualifiziert. Lars Kretschmann wird die Mannschaft in dieser Runde nicht unterstützen, er wechselte zur Eintracht Wiesbaden in die Jugend – Bundesliga. B-Jugend hatten wir keine am Start, die C-Jugend I belegte in der Bezirksoberliga den 7. die C-Jugend II spielte AK und belegte den 6.Platz in der Bezirksliga. Die E-Jugend I belegte in der Bezirksliga A den 7. und mit der E-Jugend II AK in der Bezirksliga B den 7. Platz. Sportliche Erfolge weibliche Jugend 2012/2013: Die A-Jugend spielte in der Bezirksübergreifenden Runde und belegte den 9. Platz. Die Mädels spielten fast alle auch noch erfolgreich bei der Damenmannschaft mit. Die C-Jugend I belegte in der Bezirksoberliga den 6. - die C Jugend II belegte in der Bezirksliga den 5. Platz. Wir wünschen allen Handballern, Trainern und Betreuern einen guten Start in die kommende Runde und freuen uns, auf volle Drehbühnen um die Mannschaften beim Punktesammeln zu unterstützen.

Von Radventil bis Jugendstil 

von der Grundschule bis zum Abitur Alle Fächer & Alle Klassen Kostenlose Probestunde Prüfungsvorbereitung Ferienunterricht Faire Preise

Intensivkurse Fit in die Fünfte!!! Mathe, Engl., Deutsch

Ob Sport, Kultur oder Schule:

Merck fördert sein Umfeld in vielen Bereichen – und unterstützt zum Beispiel regionale Vereine sowie Ausstellungen auf der Mathildenhöhe. www.merck.de/darmstadt

DA-Arheilgen Frankfurter Landstr. 167 (über der Arheilger Bücherstube) 06151 - 35 292 35 Bürozeiten: Mo-Fr 14.00 - 17.30Uhr

2013/14 - Ausgabe 1

11


Männliche A-Jugend - Oberliga A-Jugend (männlich) dort wo sie hingehört! Nach der verpassten Qualifikation und der danach ungeschlagenen Meisterschaftssaison im Bezirk hat es die männliche A-Jugend dieses Jahr besser gemacht. Einem souveränen Auftritt im ersten Qualifikationsturnier in Erfelden, wieder zusammen mit den Jungs der SG Egelsbach als MJSG Egelsbach/Arheilgen, mit drei klaren Siegen in drei Spielen und einem eindrucksvollen zweiten Turnier in Egelsbach mit zwei deutlichen Siegen in zwei Spielen folgte die wichtige erste Runde auf HHVEbene. Hier präsentierte sich die Mannschaft, die weiterhin von Trainer Tobias Führer gecoacht wird, sehr entschlossen und konnte gegen Wallstadt und Kassel Siege einfahren. Im wohl entscheidenden Spiel um Platz 1 gegen Holzheim klappte bis zur 20. Minute fast alles, doch in unterirdischen letzten 10 Minuten wurde das Spiel noch aus der Hand gegeben. Im abschließenden Spiel gegen Pohlheim gab es ein 19:10 Sieg und somit war der zweite Platz erreicht, gleichbedeutend mit der Qualifikation für die höchste hessische Spielklasse, der Oberliga. Der Kader erfuhr nach der Meisterschaft nur die altersbedingten Veränderungen mit Lars van Egmond und Max Schwinn, die die A-Jugend verließen und nun im Erwachsenenbereich eingegliedert wurden.

Nach der erfolgreichen Qualifikation bekam Lars Kretschmann das Angebot in die Jugendbundesliga zur HSG Eintracht Wiesbaden zu wechseln. Nach langen Überlegungen entschied er sich das Angebot anzunehmen. Dafür kamen Allrounder David Casselmann (Großwallstadt) und Torhüter Florian Eberhardt (Götzenhein) in die Mannschaft zurück, dazu komplettiert Neuzugang und Kreisläufer Marc Ständner aus Weiterstadt den kleinen aber feinen Kader. Der Großteil der Mannschaft ist 1995 geboren und geht somit in die letzte Jugendsaison, diese sollte daher auf jeden Fall ein Erfolg werden. Der erste Schritt wurde mit der Qualifikation gemacht und nun hofft das Team unter die ersten 5 zu kommen. Favoriten in der stark besetzten Staffel sollten aber die HSG Melsungen/Körle/Guxhagen und die TSG Münster sein. Mit Oberursel, Holzheim und Niederhofheim gibt es 3 weitere robuste Mannschaften aus dem Bezirk Wiesbaden/Frankfurt, aus dem Norden kommt die unbekannte HSG Wesertal, der Gießener Raum schickt mit Heuchelheim und Pohlheim zwei spielstarke Teams, Hanau 2 und Nieder-Roden aus dem Hanauer Raum und der Odenwälder Vertreter Gersprenztal komplettieren das 12er-Feld.

Hintere Reihe: Trainer Tobias Führer, David Casselmann, Leon Steinmetz, Lucas Kunz, Dirk Schild, Martin Rellig, Aldo Pati, Philip Wesp. Vordere Reihe: Nicolai Winn, Lukas Gärtner, Florian Zeising, Florian Eberhardt, Moritz Mulflur, Marc Ständner. Auf dem Bild fehlen: Marco Rossetto, Manuel Lutz, Daniel Waldhaus, Simon Horsinka.

12

2013/14 - Ausgabe 1


Männliche A-Jugend - Oberliga Trainer der männlichen A-Jugend Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen: Verein/Vereine:

Position: Rückennummer: 3 Schlagworte zum Trainer: 3 Schlagworte zur Mannschaft:

Mein Motto:

2013/14 - Ausgabe 1

Führer Tobias Tobi 04.11.1987 Dirk Nowitzki minus 38 cm ledig Skifahren, Beach-Volleyball, Lesen Spezi Tomaten-Zuchini-Gratin TV Büttelborn, TV Trebur (als Spieler) JSG Büttelborn, JSG Bischofsheim/Gustavsburg, TuS Griesheim, HSG Mörfelden/Walldorf und SG Egelsbach/SG Arheilgen (als Trainer) Rückraum Mitte Ausrufezeichen!!!!!! S chnell G eschickt A ggresiv Wenn sich jemand dehnen will, soll er nach Dänemark fahren. Bei mir wird gelaufen.

13


Männliche B-Jugend - Bezirksliga In dieser Saison startet die männliche B-Jugend der SG Arheilgen in der Bezirksliga, um Punkte und Tore zu sammeln. Die Mannschaft wird von der C-Jugend unterstützt, da nicht genügend B-Jugendliche am Start sind. Mit einem kleinen Kader aber viel Potenzial, ist das Ziel so viele Punkte wie möglich zu

sammeln und immer vollen Einsatz zu zeigen. Die Vorbereitung war kurz da keine Quali gespielt wurde. Trotzdem haben die beiden Trainer, Lars van Egmond und Markus Dries, die Mannschaft geformt und alle Jungs fit für die Runde gemacht. Jetzt heißt es trainieren, trainieren, trainieren.

Anton, Dustin, Richard, TIll, Thomas, Phiilipp, Janis und Trainer Lars van Egmond. Es fehlen: Jerome und Jonte

HOLZBAU - OESTREICH HANDEL UND MONTAGE VON HOLZELEMENTEN P Treppen P

Henner Oestreich Im Erlich 50

64291 Darmstadt

Türen P

Fenster Decken

P P

Fussböden P

Einbauschränke

Telefon & Fax: 0 61 51 - 93 33 46 Mobil: 0173-310 59 50 14

2013/14 - Ausgabe 1


Männliche B-Jugend - Bezirksliga Trainer der männlichen B-Jugend Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen: Verein/Vereine: Position: Rückennummer: 3 Schlagworte zum Trainer: 3 Schlagworte zur Mannschaft: Mein Motto:

van Egmond Lars Eggi 05.07.1994 1,82 cm ledig Handball, Computer Cherry-Cola Alles SGA, SG Egelsbach, TuS Griesheim, JSG Büttelborn, Kreis 8 (Lieblingsnummer) Chaot, jung, meist zuverlässig Liebe Chaoten, anstrengend, frech Handballer weinen nicht, die schwitzen aus den Augen!

Wir bieten Ihnen mehr! Buchen Sie bei uns neben Pauschalreisen aller namhafter Veranstalter wie TUI, Thomas Cook, Alltours u.v.a. auch Ihre außergewöhnlichste Reise.

Als Ihr Spezialist für Erlebnisreisen und Spanien-Urlaube freuen wir uns auf Ihre Anfragen und Ihren Besuch. Globus Reisebüro Frankfurter Landstr. 135 · Darmstadt Telefon 06151 933070 · Fax 06151 377990 info@globus-reisebuero.de · globus-reisebuero.de

2013/14 - Ausgabe 1

15


7,20 7,20 6,80 7,20 7,20 7,20 7,20 7,90 6,80 8,50 7,20 7,40 7,20 7,20 7,90 7,50 8,50 10.00 7,40 9,50 7,20 10,00 7,50 10,00 10.00 11,00 9,50 9,50 10,00 8,50 10,00 9,00 11,00 9,50 9,50 10,00 8,50 9,00 9,50 10,00

NEU U E N NEU NEU NEU NEU

Weiterstädter Straße 16 · 64291 DA-Arheilgen

1,80 2,00 2,80 1,80 1,80 2,00 2,00 3,00 2,80 2,10 1,80 8,00 2,00 10,00 3,00 2,10 8,00 10,00

Tel. 06151. 37 02 11 oder 273 12 11 Weiterstädter Straße 16 · 64291 DA-Arheilgen

273 12 10 02pizzeria-serafino.de 11 oder 273 12 11 E-Mail:italienische info ... das original Essen von einem Italiener. Fax 06151. 273 12 10 www.pizzeria-serafino.de

Fax 06151. Tel. 06151. 37

Anrufen - Bestellen - Abholen oder liefern lassen ... das original italienische Essen von einem Italiener.

Wir liefern ab 5,00 Euro Bestellwert (nur Speisen) in Arheilgen Wir liefern ab 10,00 Euro Bestellwert (nur Speisen) nachlassen Anrufen - Bestellen - Abholen oder liefern Alt-Kranichstein und Wixhausen Wir liefern ab 5,00 Euro Bestellwert (nur Speisen) in Arheilgen Familie Borzellino Wir liefern abInhaber: 10,00 Euro Bestellwert (nur Speisen) nach Alt-Kranichstein und Wixhausen Öffnungszeiten: 11.00 - 14.30 Uhr und 17.00 - 23.00 Uhr Inhaber: Familie Borzellino

5,50 6,70 5,50 6,70 1,80

Dienstag Ruhetag Öffnungszeiten: 11.00- 14.30 - 14.30Uhr Uhrund und17.00 17.00- 23.00 - 23.00Uhr Uhr Lieferzeiten: 11.00 Dienstag Ruhetag Lieferzeiten: 11.00 - 14.30 Uhr und 17.00 -nur 23.00 Uhr Bei Abholung

0,95 1,80 1,85

, g a t n o M n e Jed Ø 26cm 3,50 Euro a z z i P jede ontag(gilt, nichtBei Abholungohne nurSonderwünsche) an Feiertagen, Jeden M Ø 26cm 3,50 Euro a z z i P jede (gilt nicht an Feiertagen, ohne Sonderwünsche)

0,95

EURO

1,85

EURO

16

2013/14 - Ausgabe 1


Männliche C-Jugend (2 Mannschaften) C-Jugend I - Bezirksoberliga In dieser Saison spielt die männliche C1 wieder in der Bezirksoberliga Darmstadt. Die Mannschaft besteht komplett aus Jungs des Jahrgangs 1999, was das Einspielen für die Qualifikation und die kommende Runde erleichtert hat.

B-Jugend erhalten und haben somit teilweise eine doppelte Belastung am Wochenende. Wir sind zuversichtlich, dass sich die Spieler, durch die Erfahrungen die sie bei der B-Jugend sammeln können, weiter entwickeln.

In der Qualifikationsrunde konnte sich die Mannschaft als Gruppenerster mit 6:0 Punkten direkt qualifizieren. Das Ziel für die Saison 13/14 heißt ganz klar oben mitspielen. Potential hierfür hat die Mannschaft, jedoch gilt es die Leistungsschwankungen der vergangenen Runde zu reduzieren. Ein weiterer wichtiger Punkt wird die Trainings- und Spielbeteiligung der Jungs sein.

Die Trainingseinheiten der C1- und B- Jugend finden jeweils parallel statt. Des Weiteren ist eine Zusammenarbeit mit der Mannschaft des Jahrgangs 2000 fest eingeplant um hier Spielern auch Einsatzzeiten in der Bezirksoberliga zu geben.

Der Kader besteht aus neun Feldspielern und einem Torwart. Alle werden Einsatzzeiten in der

Hast du auch Lust Handball zu spielen, dann komm gerne bei uns im Training vorbei. Wir freuen uns auf jeden neuen Spieler bzw. Torhüter!

Hinten von links nach rechts: Jaro (aufgehört), Patrick, Karim, Ian (gewechselt HSG WBW), Moritz, Julian und Patrick. Vorne von links nach rechts: David, David, Henri, Sebastian und Jonathan. 2013/14 - Ausgabe 1

17


Männliche C-Jugend (2 Mannschaften) Trainer der männlichen C-Jugend I Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstadt Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen:

Matze 23.09.1985 1,76 cm ledig Handball, Snowboarden, Ski-Fahren

Verein/Vereine:

SG Arheilgen

Position: Rückennummer:

Links-Außen 8

3 Schlagworte zum Trainer: 3 Schlagworte zur Mannschaft: Mein Motto:

18

Weidner Matthias

Schuss, Bumm, Tor Spiel, Spaß, Spannung Auch ein Flugzeug startet gegen den Wind...

2013/14 - Ausgabe 1


Männliche C-Jugend (2 Mannschaften) C-Jugend II - Bezirksliga Nach einer letzten erfolgreichen Runde in der D-Jugend gilt es sich jetzt auch in der C-Jugend zu behaupten. Viele der Spieler hatten bereits die Möglichkeit in der Quali der C-Jugend 1 ein paar Minuten mitzuspielen und haben dadurch bereits erste Erfahrungen in der höheren Altersklasse sammeln können. Bei einem Turnier in Bonsweiher konnte sich die Mannschaft gut einspielen. Schnell merkte man aber, dass zu den anderen Mannschaften (Jahrgang 2000) doch noch ein großer Unterschied vorhanden ist, allein der Größenunterschied lies nicht immer so einfach mithalten. Aber diese

„Schönheitsfehler“ haben die Jungs mit hohem Einsatz und großem Mannschaftsgeist wettmachen können. In der Runde gilt es, uns mit schnellem Passspiel im Angriff durchzusetzen und in der Verteidigung durch schnelles schieben und zustellen von Räumen den Ball von unserem Tor fernzuhalten. Auf diese Saison gesehen wäre eine Platzierung im Mittelfeld der Tabelle ein Erfolg. Allerdings ist es uns wichtiger am Ende eines jeden Spieles sagen zu können, alles gegeben zu haben.

Hintere Reihe: Trainer Wolfgang, Arik (aufgehört), Ole, Maxm Jasper und Trainer Sebastian. Vordere Reihe: Philipp, Sebastiano, Alexander, Lucas, Louis und Silas.

PHILIPP

SEIT 1924

GÜTERNAH VERKEHR BAGGERBETRIEB 2013/14 - Ausgabe 1

PFLASTERARBEITEN ABBRUCHARBEITEN PLANIERARBEITEN Röntgenstraße 19 64291 Darmstadt Tel: 0 61 51 - 37 16 27 Fax: 0 61 51 - 37 16 37 www.ph-stein.de E-Mail: ph.stein@t-online.de 19


Männliche C-Jugend (2 Mannschaften) Trainer der männlichen C-Jugend II Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstand:

Czika Wolfgang Wolfi 14.10.1972 175 cm verheiratet

Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen:

Angeln Milch alles was schmedkt

Verein/Vereine: Position: Rückennummer:

CSS Schässburg Kreisläufer 4

3 Schlagworte zum Trainer: 3 Schlagworte zur Mannschaft: Mein Motto:

die Rühe in Person chaotisch Alles geben egal was am Ende rauskommt

Trainer der männlichen C-Jugend II Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstand:

Beutel 20.10.1984 173 verheiratet

Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen:

Handball, Tanzen, Fußball schauen Wasser Brot

Verein/Vereine: Position: Rückennummer:

SG Arheilgen Tor 1, 12, 21, 23 – und was sonst noch so auf TW-Trikots gedruckt wird ruhig, sau symphatisch, „Azubi“ klein gewachsen, gut aufeinander eingespielt, manchmal Abwehrverweigerer In der Ruhe liegt die Kraft

3 Schlagworte zum Trainer: 3 Schlagworte zur Mannschaft: Mein Motto::

20

Beutel Sebastian

2013/14 - Ausgabe 1


14. Powerturnier Am 24. und 25. August fand unser traditionelles Handballturnier in der Bürgerparkhalle in Darmstadt statt. Gemeldet hatten sich 38 Mannschaften der weiblichen und männlichen E- bis B-Jugend. Wie in den Jahren zuvor, ist das Turnier eine gute Generalprobe für die neue Saison, die bereits in 3 Wochen startet. Nach dem alles aufgebaut und der Kaffee gekocht war konnte es los gehen. Ab 10:00 Uhr trafen am Samstag die Teams der weiblichen

Halle. Die große Freude und die tolle Stimmung bei den Siegerehrungen zeigte wieder deutlich, dass es sich alleine deshalb lohnt, solch ein Event zu veranstalten.

und männlichen C Jugend ein. Bei gefühlten 40 Grad in der Halle startete das Turnier pünktlich um 11:00 Uhr. Im Anschluss folgten die weiblichen und männlichen B Jugenden. Alle Mannschaften zeigten großen Kampfgeist und es gab viele spannende Spiele zu sehen. Auch in diesem Jahr wurde unter den Teilnehmern der C- und B-Jugenden, die besten Feldspieler/innen und die besten Torhüter/ innen des Turniers gesucht. Jeder Trainer/in gab hierzu seine Auswahl an der Turnierleitung ab und die gewählten Spieler wurden für ihre tolle Leistung bei der Siegerehrung mit einem Pokal und einem extra Präsent belohnt. Nach einem handballreichen Tag, hervorragender Leistungen der Mannschaften, Schiedsrichter und der vielen Helfer, schloss die Handballabteilung der SGA völlig erschöpft die Hallentüren, um sie am Sonntagmorgen wieder zu öffnen. Pünktlich um 10:00 Uhr wurden die Spiele

Es waren zwei Tage Handball pur, vielen Dank den Helfern, Schiedsrichtern, Zeitnehmern und ein ganz besonderes Dankeschön den lieben Muttis, die fleißig für Kuchen und Brezelspenden gesorgt haben. Besonders möchte sich die Abteilung für die Unterstützung zahlreicher Geschäfte bedanken, die das Turnier großzügig unterstützt haben. Die Kinder haben sich riesig über die tollen Preise gefreut.

Wir freuen uns auf das 15. Jugend Power Turnier 2014 und hoffen, dass wir wieder alle unsere diesjährigen Gäste und natürlich auch neue Mannschaften in der Halle begrüßen dürfen.

der E Jugend weiblich und der E Jugend männlich angepfiffen. Im Anschluss an die Siegerehrung kämpften die Mannschaften der D Jugend weiblich und männlich um Tore und Punkte. Die vielen Zuschauer bekamen spannende Spiele zu sehen und es war eine tolle Stimmung in der Bügerpark2013/14 - Ausgabe 1

21


Weibliche C-Jugend (2 Mannschaften) C-Jugend I - Bezirksoberliga In der Saison 2013/2014 starten wir dieses Jahr in der weibl. C-Jugend mit 2 Teams in den Jahrgängen 1999/2000/2001. Beide Mannschaften bestehen aus jeweils 11 Spielerinnen und insgesamt sind wir kunterbunt gemischt: von Anfängern bis hin zu kleinen „Handballprofis“… In beiden Teams steht der Spaß am Handball im Vordergrund! Wir sind eine tolle, lustige Truppe, die

auch Aktivitäten neben dem Handball zusammen plant. Jedoch wollen wir durch Team- und Kampfgeist auch das ein oder andere Spiel für uns entscheiden. Die „Handballerfahrenen“ werden sich in der Bezirksoberliga behaupten müssen und es wird sich zeigen, wie viel aus dem Training umgesetzt werden kann und wie gut die Mannschaft zusammen gewachsen ist. Denn es warten mit Sicherheit einige starke Teams.

Obere Reihe: Trainerin Melanie Heckel, Mara, Denise, Negin, Nele, Alexia und Trainerin Nicki Schüttler. Untere Reihe: Nina, Zühal, Vanessa, Lili, Hannah, Bea, Anne und Lara.

BÜTTNER + SOHN Karosserie u. Lack Service Center Unfallservice Borsigstrasse 20 64291 Darmstadt Gewerbegebiet Arheilgen West FON 06151 - 375014, 377555 info@karosserie-lack-buettner

22

FAX 06151 - 37950

www.karosserie-lack-buettner.de

2013/14 - Ausgabe 1


Weibliche C-Jugend (2 Mannschaften) Trainerin der weiblichen C-Jugend I Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen: Verein/Vereine: Position: Rückennummer: 3 Schlagworte zum Trainer: 3 Schlagworte zur Mannschaft: Mein Motto:

Heckel Melanie Melli 18.08.1991 168 cm noch zu haben viel Zeit mit Freunden verbringen oder in der Halle ;), ab und zu lesen und nebenbei studieren ;) Wasser Alles was Oma so kocht SG Arheilgen, HSG Weiterstadt/Braunshardt/ Worfelden, BSC Urberach Tor 1 gute Frage?! Spaß, Teimgeist, Kampfgeist Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!!!

Alles für die Schule und noch viel mehr... Schreibwaren, Basteln, Geschenke, Papeterie, Fahrkarten, Briefmarken, Zeitschriften, Bewerbungsfotos, biometrische Passbilder, Fotoentwicklung, Lotto, Druckertinte, Pokale, Fotokopien (sw/fbg. bis A3), Paketdienst u.v.m.

Neu bei uns:

ie: vice für S unsch r e S r e s n U uf W f n Ihnen a r Wir stelle amten Schulbeda n s ih e g n n le e ho Ihr n und Sie zusammeeinfach ab.

Messeler Straße 12 64291 Darmstadt-Arheilgen Tel. 0 61 51 / 5 04 37 20 Email: info@schreibwaren-peschel.de 2013/14 - Ausgabe 1

Planung + Beratung + Ausführung

Elektroinstallationen Kalkofenweg 12, 64291 Darmstadt

Tel.: 06151 - 37 43 66 Fax: 06151 - 37 58 88 23


Weibliche C-Jugend (2 Mannschaften) C-Jugend II - Bezirksliga Unsere zweite Mannschaft wird dieses Jahr in der Bezirksliga antreten. Hier sollen die Mädchen Spielpraxis bekommen, Erfahrungen sammeln und natürlich auch großen Spaß am Handball haben. Einige starten hier das erste Mal richtig in eine Spielrunde und sind schon ganz gespannt…

Training haben beide Mannschaften gemeinsam: Montag 16:30 – 18:00 Uhr und Donnerstag 17:00 – 18:30 Uhr jeweils im SGA-Sportzentrum. Wer Lust und Laune hat bei uns vorbei zu schauen, ist herzlich Willkommen, wir würden uns über Zuwachs freuen ;)

Obere Reihe: Trainerin Melanie Heckel, Nilofar, Gülbahar, Denise, Mara, Negin, Laura und Trainerin Nicki Schüttler. Untere Reihe: Nastaran, Arezo, Julia, Lili, Hannah, Lara, Bea und Luzie.

Trainerin der weiblichen C-Jugend II Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen: Verein/Vereine: Position: Rückennummer: 3 Schlagworte zum Trainer: 3 Schlagworte zur Mannschaft: Mein Motto:

24

Schüttler Nicki - Michéle Schnicki 01.10.1994 162 cm ledig Handball, Handball und Handball Wasser Nudeln mit einer hellen Tomatensoße (Naggische Soße sagt meine Mutter) SGA von 1998-2013 ab 2013 BSC Urberach Rechtsaußen und Rückraum Mitte 2 verrückt, pink, handballsüchtig leidenschaftlich, lustig, verschwatzt Wenn man sich etwas wirklich wünscht, kann man es auch schaffen 2013/14 - Ausgabe 1


Männliche D-Jugend - Bezirksliga Die D-Jugend von Arheilgen kann dieses Jahr lediglich auf einen Spieler im zweiten Jahr zurückgreifen. Ansonsten sind alle Spieler frisch in der D-Jugend. Das motivierte Team muss das neue Spielkonzept erlernen und umsetzen. Somit steht die anstehende Saison unter dem Motto „Lehrjahr“!

Vorrangig gilt weiterhin das Zusammenspiel untereinander zu stärken und die Technik zu vertiefen. Um die Spieler vielseitig auszubilden, werden sie auf allen Positionen eingesetzt. Wir hoffen auf eine verletzungsfreie und schöne kommende Saison, mit viel Unterstützung der Fans.

Von oben Links nach unten: Felix, Hannes, Jan, Trainer Sebastian, Florian, Louis, Finn, Julius, Christian, Yannick, Robin, Philipp, Luca und Ole.

Trainer der männlichen D-Jugend Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Verein/Vereine: Position: Rückennummer: 2 Schlagworte zum Trainer: 2 Schlagworte zur Mannschaft: Mein Motto: 2013/14 - Ausgabe 1

Becker Sebastian Basti 03.07.1991 178 cm ledig Sport SG Arhelgen Rechts außen auf der Bank 0 Vorbild, Dompteur Teamgeist, Spaß Die Freizeit sollte nicht unter der Uni leiden 25


Männliche D-Jugend - Bezirksliga Trainer der männlichen D-Jugend Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Verein/Vereine: Position: Rückennummer: 3 Schlagworte zum Trainer: 3 Schlagworte zur Mannschaft: Mein Motto:

Dietz Christopf Fischi 09.02.1976 189 cm verheiratet Gitarre, Bass, lesen TV Bürstadt, SG Arheilgen Kreisläufer unerfahren (als Trainer), aufgeschlossen, tolerant Jung, lebhaft, einzigartig üben, üben, üben

Bäckerei Pektas

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 6.30 Uhr bis 19.00 Uhr Samstag: 6.30 Uhr bis 14.00 Uhr Sonntag: 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr an allen Feiertagen: 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr Wir haben die Kapazität auch höhere Stückzahlen zu backen. Sehr gute Qualität - Alles was das Herz begehrt! Back- & Döner-Shop • Tel.: 06151-359 80 11 • Mobil 0178-303 7149 26

2013/14 - Ausgabe 1


Gemischte E-Jugend - Bezirksliga Bei der E-Jugend der SGA stehen die technische Ausbildung und der Spaß am Spiel weiterhin im Vordergrund. Hierbei steht der Sieg nicht an erster Stelle. Vielmehr soll das Zusammenspiel, die Ballfähigkeit, die Wurftechnik und das Abwehrverhalten geschult werden. Die Spielerinnen

und Spieler sind noch nicht auf Positionen festgesetzt, damit sie überall ihre Stärken entwickeln können. Zurzeit muss das personell unterbesetzte Team mit jungen Spielerinnen und Spielern der Minis aufgefüllt werden. Nachwuchs ist deshalb immer herzlich willkommen!!!

Trainerin Christine Becker, Lotte, Nicole, Juri, Casper, Jannick, Jaro, Robert, Linus, Nils. Vorne: Joshua.

Trainer der E-Jugend Name: Vorname: Geboren am: Familienstand: Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen: Verein/Vereine: Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen: Verein/Vereine: Mein Motto: 2013/14 - Ausgabe 1

Becker Christine 08.04.1965 verheiratet Handball Gänzewein Nudeln SGA, SV Darmstadt 98 van Egmond Jan „Jahn“ 21.07.1992 178 ledig Fitness Cola light Alles SG Arheilgen Der Weg ist das Ziel 27


Schiedsrichter und Zeitnehmer Besonderen Dank an alle unsere Schiedsrichter und Zeitnehmer, denn ohne sie kann kein Handballspiel ordnungsgemäß stattfinden. Zur Saison 2013/2014 freuen Unterstützung am Zeitnehmertisch

wir

uns

auf

Peter Degel * Irmgard Dries * Tina Gelitz * Manfred Gelitz * Juri Kornnagel * Christine Becker * Sebastian Becker * Melanie Heckel * Petra Wirth * Melanie Wirth * Kerstin Hirschmann * JOJO Rellig * Rita Pernau * Carolin Bärenz * Sebastian Beutel * Wolfgang Czika * Ute Sonderecker * Uwe Gieseking * Axel Bernhardt * Alexander Stork * Matthias Weidner * Dagmar Stork * Anni van Egmond. ….und an der Pfeife sind: Willi Dries - Stephan Lehrmann - Britta Kaczmarek - Diane Kretschmann - Michael Müller - Thomas Czika. Harald Becker ist unser Bezirksrechtswart, Anni van Egmond ist unser Jugend-Mädelwart, jedes dieser offiziellen Ämter im Bezirk Darmstadt, werden den Vereinen mit je einem Schiedsrichter angerechnet. Somit zählt die SGA 7 Schiedsrichter. Außerdem werden Willi Dries & Stephan Lehrmann und Britta Kaczmarek & Diane Kretschmann als Gespann antreten. Thomas Czica ist mitten in der Schiedsrichterausbildung, wird aber erst in der Saison 2014/2015 für die SGA als Schiedsrichter zählen.

Willi Dries

Britta Kaczmarek & Diane Kretschmann

Michael Müller Stephan Lehrmann

Thomas Czika

Impressum: Herausgeber: SG Arheilgen, Abteilung Handball Verantwortlich: Vorstand Gestaltung: Anni van Egmond 28

2013/14 - Ausgabe 1


Minis Nachdem die Minis in der letzten Saison mit einer Besetzung von 4 Kindern starteten, können wir in dieser Saison auf 8 Kinder bauen: Jannick, Anton, Noah-David, Titus, Timur, Nicole, Lotte, Ida und Pauline. Aus der letzten Spielrunde konnten die Spieler bereits Erfahrung sammeln und im Training sowie auf Spielfesten echten Teamgeist und Ballgeschick lernen. Vorrangig geht es bei den Minis jedoch darum, Spaß am Handball zu haben und spielerisch lernen, mit dem Ball umzugehen. Das nächste Spielfest wird schon mit Spannung und Sehnsucht erwartet.

Daniel, der in der letzten Saison viel spielerische Verantwortung übernahm und auch zwischenzeitlich in der E - Jugend aushalf, wird uns leider verlassen und sehr fehlen. Wir wünschen ihm viel Spaß und Erfolg in seiner weiteren Handballlaufbahn. Über mehr Handballinteressierte Mädchen oder Jungs im Training würden wir uns sehr freuen. Die Minis trainieren montags von 17:00 – 18:30 Uhr und freitags von 16:00 – 17:00 Uhr in der Stadtteilschule.

Marjan, Nicole, Lotte, Titus, Jannick ,Fabian, Timur und Jan

Trainerin der Minis Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstadt Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen: Verein/Vereine: Position: Rückennummer: 3 Schlagworte zum Trainer: 3 Schlagworte zur Mannschaft: Mein Motto: 2013/14 - Ausgabe 1

Beutel Marjan Marjan 11.03.1987 165 cm verheiratet Handball natürlich, Zumba, Lesen Latte macchiato Spinatlasagne SGA, SG Frankfurt 98 Torwart 16 mit Spaß dabei Energiegeladen, unermüdlich, talentiert Ein Tag, an dem man nicht lacht, ist ein völlig vergeudeter Tag. 29


Abteilung Kontition, Ausdauer und Kraft Wenn auf dem Vorbereitungsplan Spinning mit Claudia steht, schießt so manchem Handballer vorher schon der Schweiß aus allen Poren. Wie in den Jahren zuvor, hat sich Claudia Schwinn wieder bereit erklärt den vielen Anfragen für Spinning gerecht zu werden. Das schweißtreibende Training ist absolut Ihr Ding und ist für Kraft und Kondition eine hervorragende Unterstützung zu den Trainingseinheiten in der Vorbereitung. Alle Aktiven Mannschaften wollen Claudia für die Vorbereitung „buchen“. Unsere Frau Fitness stellt alle, egal ob Name: Vorname: Wie man dich nennt: Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen: Verein/Vereine: Position: Rückennummer: 3 Schlagworte zum Trainer: Mein Motto:

Frau oder Mann, vor eine ziemliche Herausforderung und so mancher Puls schießt hier in die Höhe. Allerdings verlang Sie nichts, was sie selbst nicht mitmacht, das spiegelt sich in Ihrem Motto „Scherz ist, wenn die Muskeln weinen“ wieder. Claudia unterlegt die Trainingseinheiten immer mit langen „Power – Liedern“ so strampeln sich alle im Takt fit. Vielen Dank an Claudia für den kurzfristigen, unermüdlichen Einsatz, selbst in ihrem Urlaub. Wir freuen uns, wenn wir nächstes Jahr wieder mit ihr strampeln dürfen.

Schwinn Claudia Paula 13.12.1969 1,73 m verheiratet Sport, lesen, reisen, shoppen „Cranberry - Schörlchen“ Pizza SG Arheilgen Rückraum Rechts 7 Hart, direkt, gut vorbereitet „Schmerz ist, wenn die Muskeln weinen“

Torhüter-Training Thomas Becker bietet schon seit langer Zeit ein spezielles Torwarttraining für die Torhüter der SGA Handballer an. Hier werden unter anderem das Stellungspiel, Schnelligkeit und Reaktionsfähigkeit trainiert. Dies ist sehr wichtig, um als Torwart mit guten Paraden seinem Team den Rücken frei zu halten, das schnelle Spiel einzuleiten und lange Pässe zu spielen. Das zusätzliche Training bietet außerdem Name: Vorname: Wie man dich nennt Geboren am: Größe: Familienstand: Hobby: Lieblingsgetränk: Lieblingsessen: Verein/Vereine: Position: Rückennummer: 3 Schlagworte zum Trainer 3 Schlagworte zur Mannschaft: Mein Motto:

30

die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen. Auch Kondition und Kraft gehört in dieses Training, denn ein Torwart braucht sehr viel Konzentration, welche nur mit Kondition erreicht werden kann. Vielen Dank an Thomas, der hier alles gibt und unermüdlich immer neue Übungen sucht, um unsere Torhüter fit zu halten.

Becker Thomas Tom 17.08.1987 187 cm ledig Handball, Fußball Alkoholfreies Weizen Fleisch :D SGA, TuS Griesheim, TV Büttelborn Tor 87 / 1 Disziplin, Einsatz, Wille Faules Pack =) Nur harte Arbeit, Schweiß, Fleiß und ein starker Wille führen zum Erfolg 2013/14 - Ausgabe 1


‐ Betonstahl und Lagermatten ‐ auch bearbeitet  ‐ Stahlträger ‐ Flacheisen ‐ Brennzuschnitte ‐  ‐ und mehr ‐ 

 

Wir wünschen der SG Arheilgen eine  erfolgreiche Handballsaison 2010/2011  2013/2014

 

MW Baustahl GmbH – Industriestraße 9‐11 in 65474 Bischofsheim bei Rüsselsheim  www.mw‐baustahl.de 

2013/2014 - Ausgabe 1


Weiss - GmbH Fenster - Haust체ren Roll채den - Zimmert체ren Finanzierung Untergasse 74 65468 Trebur - Geinsheim Tel.: 06147 20 35 44 Fax: 06147 20 35 45 Mobil: 0172 6129814 Email: dirk.weiss.gmbh@t-online.de

Fenster machen H채user

2013/2014 - Ausgabe 1


2013 2014 saisonheft