Page 1

In Kooperation

Bergurlaub von Anfang an

Österreich Von der Tagestour zur langen Hüttenwanderung. Mit Kindern in die Welt der Berge!

Südtirol/Trentino König Laurins Reich der bleichen Berge. Genuss­ volle Dolomitentouren mit Klang!

Schweiz In der obersten Berg-Etage! Hohe Berge, legendäre Gipfel, berühmte Züge.


deutschland

frankreich

AttnangPuchheim

schweiz

österreich

italien

Bergurlaub von Anfang an Mit Bahn und Alpenverein klappt es besonders gut. Ab in die Berge und durchatmen. Mit der Familie über Almwiesen streifen, starke Gipfeltouren starten oder endlich einmal eine mehrtägige Hüttenrunde anpacken. Die Alpen sind faszinierend und erholsam. Bergurlaub von Anfang an – so soll es sein. Wir lieben die Berge! Bahn und Alpenverein, zusammen sind sie perfekte „Seilpartner“. Kein Stress, sicher und entspannt, mit viel Genuss – das ist der ideale Bergurlaub. Immerhin geht es um die schönsten Tage mit Familie und Freunden und mit viel frischer Luft. Frei unterwegs sein in einer wilden und faszinierenden Welt mit schroffen Gipfeln und sanften Bergwiesen. Eben Natur pur. Wir schützen die Natur! Alpenverein und Bahn sind ein gutes Team. Der Deutsche Alpenverein ist ein bundesweit anerkannter Naturschutzverband. Logisch, dass Deutsche Bahn und Alpenverein schon seit Jahren gemeinsam in die Berge gehen. Einsteigen, aussteigen, aufsteigen – das klappt! Vor Ort mobil! Bergsteiger- und Wanderbusse, tolle Mobilitätsangebote, um­fassende Programme – all das ist inzwischen vor Ort geboten! Oft schon ab dem ersten Tag und kostenfrei. Einfach einmal ausprobieren! Ob Sie dieses Magazin zu Hause oder in der Bahn lesen, alle Reisen finden Sie detailliert beschrieben auf den jeweils genannten Websites. Viel Spaß!

2

slowenien

Inhalt Bergurlaub von Anfang an 02 So geht‘s03 Hüttentouren04 Österreich05 Salzburger Land, Steiermark, Oberösterreich, Tirol06 Südtirol08 Trentino09 Schweiz10 Graubünden11 Berner Oberland12 Bergsteigerdörfer13 Der Alpenverein14 Nachhaltigkeit15 Gute Reise16

Bei Hütten und in der Bahn – der Genuss muss stimmen. In Alpenvereinshütten auf das Gütesiegel achten: „So schmecken die Berge“.


So geht‘s Nicht ob, sondern wie

Mit ein paar Klicks und Tricks entspannt in die Alpen. Die clevere Planung für stressfreie Bergtage.

Perfekte Tourenplanung! Von der Almwanderung bis zur Gipfeltour – das Tourenportal alpenvereinaktiv. com liefert komplett ausgearbeitete Touren mit An­ reise, Bergwetter und allen wichtigen Infos.

12

Der frühe Vogel …! Ob Bergwanderung, Hüttentour oder Familienurlaub. Frühzeitig planen, dann gibt es besonders viele Tickets im Sparpreisfinder ab 39 €, grenznahe Verbindungen sogar schon ab 19 €. bahn.de/sparpreisfinder

34

Wer gerne eine persönliche Beratung sucht: In über 2.000 DB-Verkaufsstellen und Agenturen sitzen erfahrene Buchungsprofis und Sparpreisfinder! So findet jeder zum passenden Ticket.

56

Immer einen Koffer voraus! Statt viel zu schleppen, schicken Bahnreisende ihr Gepäck mit dem Tür-zu-TürGepäckservice der Deutschen Bahn voraus. Egal ob Koffer, Kinderwagen oder Sportausrüstung. bahn.de/gepaeckservice

78

Mobil vor Ort! Wer mit der Bahn anreist, ist auch vor Ort immer mobil. Viele Regionen bieten ein perfekt auf den Urlauber ausgerichtetes Mobilitätsangebot mit Bus, Bahn und E-Bike – oft sogar kostenlos.

9 10

Cleve r plane n, entsp ann reisen t

Ein Check, der lohnt! Die Bahn ist umweltfreundlicher und auf vielen Reisestrecken schneller als das Auto. Bequem, stressfrei und ohne Vignette. Informativ der Mobilitäts-Check und UmweltMobilCheck, z. B. unter qixxit.de

Familien sparen immer! Eigene Kinder unter 15 Jahren reisen gratis mit, wenn sie auf dem Ticket der Eltern/Groß­ eltern eingetragen sind. bahn.de/kinder

Der richtige Platz! Zum entspannten Reisen gehört der richtige Platz. Am Fenster, am Gang, im Abteil oder zu viert mit Tisch. Gleich beim Ticketkauf mit reservieren. So geht entspanntes Reisen!

Bahnhof-Transfer nutzen! Den Gastgeber oder das Hotel informieren! Sehr oft sind sie auf autofreie Bergurlauber vorbereitet und holen Bahnkunden direkt am Bahnhof ab.

Hütten finden: Am einfachsten unter alpenverein.de/ huettensuche – rechtzeitig reservieren, am besten tele­ fonisch (zum Teil auch schon online). Und bitte: absagen, wenn man nicht kommt!

Echt unkompliziert: online vorbereiten und entspannt reisen. Mit wenigen Klicks sind online und mit den Apps der Bahn und des DAV die Eckdaten für den Bergurlaub gesetzt. Macht Lust auf mehr Berg!

3


Auf geht‘s Von Hütte zu Hütte

Hüttentouren stehen hoch im Kurs. Der Deutsche Alpenverein zeigt auf alpenvereinaktiv.com und in vielen Hüttentrekking-Broschüren, wo und wie es am besten geht. Hier ergänzen sich die DB und der DAV ideal: Denn bei Hüttentouren von A nach B sind Bahn und Wander­ busse die perfekten Mobilitätspartner. Und das Auto ist kein Thema mehr. Insider informieren über Touren und Wege, Schwierigkeitsgrade, Gehzeiten, Gipfelvarianten und Unterkünfte. Die mittelschweren bis schweren Hüttentouren sind auch beliebig verkürzbar. Allein über 320 öffentlich zugängliche DAV-Hütten im Ostalpenraum bieten Verpflegung und Unterkunft, Informationen über Wege und Wetter und sind Anlaufstation bei alpinen Notfällen. Nutzen Sie die DAV-Vorteile auch auf den Alpenvereinshütten in Öster-

reich, Italien und den Berghütten des Schweizer AlpenClubs. Für Hüttenwanderungen braucht es in der Regel keine Hochgebirgs- oder Kletterausrüstung. Aber sie bieten immer imposante Ausblicke und Gipfelvarianten. Und am Ende der mehrtägigen Wanderung muss man eben nicht mehr zum Auto zurückkommen! Alpenverein und Deutsche Bahn bieten eine charmante Lösung: absteigen, einsteigen, heimkommen!

Hütten-ABC Hüttenschuhe und Hüttenschlafsack mitbringen  Hüttenordnung aufmerksam lesen und beachten

W  asser und Energie sparen  Eigenen Müll wieder mit nach Hause nehmen  Hellhörige sollten Ohrstöpsel nicht vergessen

AV-Broschüre „Mit Kindern auf Hütten“: 110 Hütten,

DAVr Mitgliede n te ch a rn übe r günstige

davon: 70 DAV-Hütten, 32 ÖAV-Hütten, 8 AVS-Hütten. Die Hütten liegen in den Alpenregionen Bayerns, Österreichs und Mit Kindern tten 2016/17 auf Hü rgewöhnliches Ein auße uer Familienabente

Südtirols. Zu jedem Stützpunkt gibt es einen ausführlichen Hütten-Steckbrief, ergänzt durch Tipps für kindgerechte Wander­touren und die Anreisemöglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.


Frei wie ein Vogel Mit der Bahn zum Wandern Österreich Über Almwiesen und Felspfade, zu Fuß sieht man mehr!

Clever reisen – am Berg aussteigen! Sommer in Österreich ist Vielfalt und Sehnsucht. Mit der Familie oder allein: im Rhythmus der Natur wandern, frei sein wie ein Tiroler Adler. Die Vielfalt der österreichischen Nationalparks erkunden! Stille Natur ist die Quelle der Erholung. Sanfte Tallandschaften, satte Almen und das ewige Eis.  austria.info/sommer

Entspannt nach Österreich Ob aus Hamburg, Berlin, Köln oder München – Österreich ist mit der Bahn aus fast ganz Deutschland schnell und entspannt erreichbar. Dank täglich 34 Direktverbindungen mit ICE, Eurocity und ÖBB railjet sowie zahlloser einfachster Umsteigeverbindungen. Reisende z. B. aus Norddeutschland oder der Region Rhein-Ruhr sind mit dem ICE in Hochgeschwindigkeit in München und nutzen dann eine der schnellen Direktverbindungen nach Tirol, ins Salzburger Land, nach Oberösterreich, in die Steiermark und nach Kärnten. Übrigens: Es geht auch im Schlaf mit den Nacht-ICEs und -ICs aus NRW, Norddeutschland und Hessen zum Hub München. Mit dem Sparpreis der Bahn bereits ab 39 € in der 2. Klasse, solange verfügbar. Kurze Verbindungen z. B. von München nach Innsbruck sogar ab 19 €. In Kombination mit dem Kindervorteil und der Bahncard 25 unschlagbar. Und vor Ort sind Bahnreisende dank Bahnhof-Shuttle der Gastgeber, Wanderbussen und E-Bikes immer flexibel. So geht´s in den Alpen auch ohne eigenes Auto. Oft sogar kostenfrei. bahn.de/oesterreich

5


Steiermark

Salzburger Land

2 tägliche Direktverbindungen (EC)

14 tägliche Direktverbindungen (EC, ÖBB Railjet) Salzburger Almenweg: 31 Etappen für alle Rundwanderweg durch den Salzburger Pongau, durch Tennengebirge, Großarltal, Gasteinertal, zum Hochkönig und nach Obertauern – zu 90 Prozent auf über 1.000 Metern. Ein Weg für alle, die eine perfekte Hüttenrunde suchen. Beispiel: St. Johann/Pg. ab Frankfurt direkt in 6:40 h.  salzburger-almenweg.at

Tennengebirge: Werfenweng hat Charme Vor imposanter Kulisse zeigt Werfenweng, wie Bergurlaub gleichzeitig sanft und aktiv sein kann. Für Familien, Wanderer und Ruhesuchende ein perfekter Ausgangsort mit Genuss. Für Bahnfahrer kostenfrei: die Samo-Card inkl. E-Mobilität und Transfer. Beispiel: Bischofshofen ab München direkt in 2:44 h. werfenweng.eu

Schladming-Dachstein: Unberührte Natur, wilde Wasser Der vergletscherte Dachstein und die Weitwanderwege, hier zeigt sich die landschaftliche Viel­ falt. Die Schladming-Dachstein Sommercard inkl. Nutzung von Bergbahnen und den vielen Wan­ derbussen gibt es schon ab einer Übernachtung. Beispiel: Schlad­ ming ab München direkt in 3:31 h.  schladming-dachstein.at

Oberösterreich

14 tägliche Direktverbindungen (ICE, EC, ÖBB Railjet) Spital am Pyhrn: Nationalpark Kalkalpen Wettersteinkalk und Hauptdolomit? Den Nationalpark entde­ cken, mit ausgebildeten Nationalparkführern. Birkhahnbalz und Orchideenblüte im Frühling, Gamspirsch, Almen- und Höhlentouren im Sommer und Hirschbrunft und Farbzauber im Herbst. Beispiel: Windischgarsten ab München 4:50 h. oberoesterreich.at

Tirol

8 tägliche Direktverbindungen (ICE, EC)

Kat Walk: Kitzbüheler Alpen Trail: Weitwandern mit Genuss Der KAT Walk ist ein echt alpiner Weitwanderweg mit Genuss, Gepäcktransport und Halbpension! In 6 Etappen und 108 Kilometern von Hopfgarten nach Fieberbrunn. „KAT Walk Kompakt“ ist einen Tag kürzer und mit täglicher Anreise. Beispiel: Hopfgarten im Brixental ab Köln in 6:54 h. kat-walk.at

Familienberge Wilder Kaiser: Bergurlaub mit Kindern

tirol mobil 6

Kinder lieben Berge, Kinder lieben Bahnfahren! Wandern und Bergsteigen mit Kindern bieten die Chance, gemeinsam die Natur zu erleben. Das perfekte Bussystem bringt die ganze Familie kostenlos zu Bergbahnen und Ausflugszielen. Beispiel: Kufstein ab Hamburg in 7:30 h.wilderkaiser.info Verkehrs-Verbund online im Fahrplan der Deutschen Bahn!


Urlaub in den Bergen Für Familien oder für aktive Wanderer immer ein tolles Angebot. Der Reiseveranstalter der Bahn bietet außergewöhnliche Erlebnisse für den perfekten Bergurlaub, Bauernhöfe für aufregende Familienferien oder ruhig gelegene Berghotels in Österreich, Italien und der Schweiz. Wer mit Ameropa reist, kann zu fast allen Angeboten die entspannte Bahnanreise buchen und bleibt auch vor Ort immer mobil. Wie z. B. in Werfenweng. ameropa.de

7


Bergwelt der Kontraste Südtirol Die bleichen Berge – König Laurins Reich, aussteigen und loswandern!

Südtirol ist ein perfektes Bahnreiseziel. In den Dolomiten wandern, am Abend in Bozen auf der Piazza sitzen. Berge, Genuss und Kultur – und alles ohne Auto – gehen im südlichen Alpenbogen eine traditionsreiche Symbiose ein.  suedtirol.info/de

Südtirol-Mobilcard Die Südtirol-Mobilcard garantiert freie Fahrt in Regionalbahnen, Bussen und vielen Bergbahnen in ganz Südtirol! mobilcard.info/de

Villnöß-Tal Eine Dolomitenperle: Mehr Lebensqualität Immer im Blick die schroffen Spitzen der GeislerGruppe. Das Kirchlein vor der Dolomitenkulisse in Ranui ist ein Klassiker. Villnöss ist das Tal der (Themen-)Wege und praktiziert Nachhaltigkeit im Bergurlaub. Schon vom Brillenschaf gehört? Die DolomitiMobil Card, für Gäste kostenlos, kombi­ niert kostenfreie Verkehrsmittel und den Besuch von über 80 Museen. Beispiel: Brixen ab Köln in 8:00 h, weiter nach Ranui in 31 Mi­nuten mit dem Bus! villnoess.com

Diese Zeit gehört Dir.

8

Das Portal mit Informationen und Unterhaltung rund ums Reisen mit der Bahn bahn.de/deinezeit

Entspannt nach Italien 5 tägliche Direktverbindungen mit dem DB/ÖBB Eurocity von München nach Italien, z. B. nach Südtirol und ins Trentino. Bahnreisende sind selbst aus Hamburg oder Berlin oft schneller als mit dem Auto – dank ICE nach München und einem einfachen Umstieg in einen der 5 DB/ÖBB Eurocitys nach Italien. Und entspannter sowieso. Tipp: Cappuccino im Bordrestaurant statt Vignette und Brennermaut. Übrigens: Die Sparpreise der Bahn gibt es natürlich auch für Italienreisen. bahn.de/italien

Rosengarten – Seiser Alm Hüttenwanderung in König Laurins Reich Der ganze Zauber der Dolomiten: Seiser Alm, größte Hochalm Europas, und die Durchquerung des Rosengarten. Paradeaussicht von der Tierser Alplhütte. Beispiel: Bozen ab München in 3:37 h. Bozen Bahnhof – Seis 50 Minuten mit dem Bus.  dav-summit-club.de/hrtie


Dolomiten geniessen Trentino Vielfalt in den südlichen Alpen, Erlebnistage zwischen Bergen und Burgen!

Trentino ist mehr als der nördliche Gardasee – die Dolomiten sind UNESCO-Welterbe. Bergwiesen, einsame Täler, schroffe Gipfel, stille Seen. Ein Bergwald, aus dem Stradivari das Holz für seine Instrumente kommen ließ! Italienisches Ambiente umgeben von Dolomitengipfeln. Das Trentino ist ein Fest der Sinne. Auf den hohen Berghütten wird feine Kochkunst zelebriert. Musikgenuss pur bieten „I Suoni delle Dolomiti“: Spitzenkünstler musizieren vor eindrucksvoller Dolomitenkulisse. visittrentino.it

Trentino Guest Card Die Trentino Guest Card bietet die Nutzung von Wander- und Regionalbussen und kostenfreien Zugang zu mehr als 90 Sehenswürdigkeiten.  visittrentino.it/guest-card

Rovereto & Trento

Val di Sole

Berge, Genuss und Kultur

Nationalpark: Mit Gletscher-Einmaleins

Rovereto und Trento – diese Städte sind ein Ge­ heimtipp und tolle Bahnziele für ein langes Wochen­ ende. Italienisches Ambiente, Kultur und Berge mitten in großer Kulisse. Der Trenino dei Castelli fährt zu den Schlössern im Val di Non. „I Suoni delle Dolomiti“ im Sonnenaufgang erleben, über Almen wandern, Trentiner Köstlichkeiten genießen! Beispiel: Rovereto ab München in 4:39 h.  entdecker-touren.com

Die 5-Tage-Wanderung im Parco Nazionale dello Stelvio im Val di Sole führt in die Cevedale-Gruppe. Treffpunkt ist Malè, von Trento mit der TrentoMalè-Marilleva-Bahn zu erreichen. GletscherEinmaleins für Anfänger: Besteigung von Palon de la Mare, 3.703 m, und Monte Vioz, 3.645 m, mit Übernachtung auf der Viozhütte, 3.535 m. Beispiel: Rovereto ab Frankfurt in 8:23 h.  dav-summit-club.de/hwvioz

5 tägliche Direktverbindungen (EC)

ab Trento mit der Trento-Malè-Marilleva-Bahn

9


Outdoor Swiss made schweiz Traumhaft schöne Bergerlebnisse inmitten stolzer Viertausender!

Gipfelstürmer und Genießer finden in der Schweiz ein ideales Wander- und Bahnland. Von stillen Berg­dörfern bis zu gleißenden Gletschern und erhabenen Viertausendern locken erlebnisreiche Berg­ tage. Dazu gibt es Alphornbläser, Steinböcke und den weltweit schönsten Berg, das Matterhorn. Die Schweiz ist einfach immer etwas Besonderes. myswitzerland.com

Swiss Travel Pass Alles auf einer Karte. Das Swiss Travel System ist perfekt, um die Schweiz mit Bahn, Bus und Schiff zu entdecken. Alle Verkehrsmittel fahren in einem einzigen Fahrplan, der von den Städten bis in die Berge die Anschlüsse sicherstellt. Das gesamte System kann mit einem Fahrschein erfahren werden. bahn.de/swisstravelsystem

10

Entspannt in die Schweiz Mehr als 35 Mal am Tag – so oft fahren Züge der Deutschen Bahn in die Schweiz! Mit dem ICE reisen Bergfreunde komfortabel ohne Umsteigen von Hamburg über Frankfurt nach Basel, Zürich oder Chur in Graubünden. Von Berlin erreicht man über Frankfurt mit dem ICE direkt Bern und Interlaken, den perfekten Ausgangspunkt für Wanderferien im Berner Oberland. Aus dem Rheinland gibt es Direktverbindungen in den Kanton Bern, und von Stuttgart oder München nimmt man den IC oder EC direkt nach Zürich. Alles staufrei und ohne Vignette. Vor Ort reist man dann mit Bahnen, Bussen, Schiffen und Bergbahnen. Nirgendwo auf der Welt gibt es ein dichteres öffentliches Verkehrsnetz als in der Schweiz: vom Grenzbahnhof bis zu den Gletschern der Schweizer Alpen. Bergwandern und Bahnfahren gehören hier zusammen. Ab 39 € in der 2. Klasse, ab 69 € in der 1. Klasse: So günstig ist die Reise mit dem Sparpreis Europa zu mehr als 300 Zielen in der Schweiz. Grenznahe Verbindungen wie von Stuttgart, Karlsruhe oder Freiburg sogar ab 19 €.   bahn.de/schweiz


Ein Fensterplatz für die Natur Graubünden Hohe Pässe, große Gletscher und die älteste Stadt der Schweiz!

Graubünden bietet fantastische Möglichkeiten. Für Wanderer besonders spannend sind die alten Säumerrouten, ausgebaute Weitwanderwege. Auf Komfort muss nicht verzichtet werden, das Gepäck wird zur Unterkunft gebracht. Der Walserweg Graubünden folgt in 19 Tagesetappen den Walsern in den Hochtälern. Und entlang der UNESCO-Welt­ erbe-Strecke der Rhätischen Bahn an der Albula- und Berninalinie läuft ein Weitwanderweg, der die Sicherheit gibt, jederzeit einsteigen zu können. Und Glacier und Bernina Express – auch das sind große Bergerlebnisse! graubuenden.ch

GraubündenPass Einsteigen und Graubünden mit dem graubündenPASS von seiner schönsten Seite entdecken. An 2 Tagen innerhalb von 7 Tagen oder an 5 Tagen innerhalb von 14 Tagen freie Fahrt genießen.  graubuenden.ch/ graubuendenpass

Große Alpentransversale

Chur und der Bernina Express

Alpenquerung made in Switzerland I

Alpenquerung made in Switzerland II

Treffpunkt St. Moritz und mit dem Postauto weiter nach Maloja. Vorbei am weltberühm­ ten Matterhorn zum höchsten Berg der Alpen, dem Montblanc, 4.810 m. Ein moder­ nes Abenteuer, eine Expedition ins „Ich“. 28 Tage am Stück oder in vier Etappen. Hohe Pässe warten, versicherte Passagen und große Gletscher bilden die Kulisse auf dem Weg von Zermatt nach Chamonix. Rückfahrt mit dem Montblanc Express und Glacier Express nach St. Moritz. Beispiel: St. Moritz ab Frankfurt in 7:15 h. dav-summit-club.de/aqsui

Chur und eine unvergessliche Fahrt mit dem Bernina Express auf der UNESCOWelterbe-Strecke von Chur nach Poschiavo und zurück. Es ist eine der spektakulärs­ ten Alpenüberquerungen. Sie verbindet den alpinen Norden und den mediterranen Süden im Zickzack und ohne Zahnrad. Dazu Chur entdecken, die älteste Stadt der Schweiz, mit verwinkelten Altstadtgassen. Beispiel: Chur ab Hamburg in 8:58 h. Ein tolles Angebot mit Hotel und BerninaExpress-Fahrt findet man unter graubuenden.ch/dav

11


wo Natur verzaubert Berner Oberland Die alpine Symphonie der Klassiker, für Gipfelstürmer und Nordwand-Fans!

Idyllische Bergdörfer und Städtchen – das Berner Oberland bietet grenzenloses Bergver­ gnügen. Das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau lockte schon früh Touristen und Berg­steiger ins Berner Oberland. Die Gipfel sind zum Greifen nah: ein Berg- und Wanderparadies für jeden Geschmack. Eine Wanderung rund um den Oeschinensee oder ein Besuch im Naturpark Blausee bieten sich an. „Top of Europe“ darf nicht fehlen, das Jung­frau­­joch ist der höchste Bahnhof Europas, auf 3.454 Metern. Jetzt ist man mitten in einer Wunderwelt aus Eis, Schnee und Fels im UNESCO-Welt­ erbe Jungfrau-Aletsch. madeinbern.com

Regiopass Berner Oberland Freie Fahrt mit Bahnen, Bussen, Schiffen und Bergbahnen (ohne Kl. Scheidegg/Jungfraujoch) – 4, 6, 8 oder 10 Tage! Mit dem Swiss Travel Pass, einer Swiss Half Fare Card oder einem Swiss Transfer Ticket Combi gibt es ca. 25 % Rabatt. swissrailways.com

Eiger Trail Hand anlegen an die Nordwand Sich an die Eiger-Nordwand herantasten: Mit der Jungfraubahn zur Station Eigergletscher und auf den Eiger Trail. Nach kurzem Einstieg wandert man entspannt am Fuß der Eiger-Nordwand. Ausgesetzte Stellen sind gesichert. Am Ende geht es im Zick­ zack hinunter zur Bahnstation Alpiglen. Beispiel: Grindelwald ab Frankfurt in 5:34 h.jungfrau.ch

Top-Gipfel für Bergsteiger Die großen Gipfel im Berner Oberland Das Schreckhorn, 4.078 m, gilt als anspruchsvollster Viertausen­ der der Berner Alpen. Über den Mittellegigrat zum Eiger-Gipfel, 3.970 m, und in Grindelwald über den Eckpfeiler aufs Wetter­ horn. Ein Gipfelkunststück für echte Bergsteiger. Beispiel: Grindelwald ab Stuttgart in 5:28 h. dav-summit-club.de/hdeig

12


Schicken statt schleppen! Das Bahn-Gepäck. Niemand will schleppen – nicht am Reisetag und nicht bei der Bergtour. Der Gepäck­ service der Deutschen Bahn bietet für die An- & Abreise komfortable AlterZum nativen, z. B. Wandern den Haus-zuäckmit Gep Haus-Service. service

echt anders Bergsteigerdörfer Anregung ohne Hektik, Belebtheit ohne Lärm, Nähe ohne Respektlosigkeit, Genuss auf hohem Niveau und Bewegung aus eigener Kraft.

Den DB Gepäck­- service gibt es für ganz Deutschland – aber auch für Österreich, die Schweiz und Italien. Beispiel Österreich: 29,90 € bis 31,5 Kilo. Für 4 € extra kann man das Abholfenster auf drei Stunden eingrenzen. bahn.de/gepaeckservice

Der DAVTagesrucksack Erste-Hilfe-Set (Heft- und Blasenpflaster, Kompressen, Mullbinde, Desinfektionstinktur, Pinzette)  egelmäßig einzunehmende R Medikamente Handy mit DB Navigator und alpenvereinaktiv.com Regen- und Sonnenschutz  Schutz gegen UV-Strahlung (Kopfbedeckung, Sonnenbrille und Sonnencreme) Proviant: z. B. belegte Brote, Obst, Gemüse Trinkflasche (mindestens 1 Liter/Person) oder Trinkbeutel Ersatzwäsche Mütze und Handschuhe Rettungsdecke bzw. Biwaksack Karten und Kompass Mülltüte

Nachhaltiger Alpintourismus mit Tradition statt Verkehrslärm. Berg­steigerdörfer garantieren einen alternativen und naturnahen Bergtourismus. Sie bemühen sich besonders um Bergurlauber ohne Auto. Insgesamt 20 Ortschaften gibt es inzwischen in Österreich, mit Ramsau bei Berchtesgaden hat sich 2015 die erste deutsche Gemeinde dem Netzwerk angeschlossen. Die Gemeinden der Kampagne setzen sich für die Bewahrung des örtlichen Kulturerbes und der Natur ein. Der Schutz des Waldes, die Qualität des Ortsbilds, die Nutzung von Almgebäuden – touristische Interessen sollen eben nicht naturnahe und landwirtschaftliche Funktionen gefährden. Anspruchsvolle Bergtourenziele und der Genuss von Naturschön­heiten stehen im Mittelpunkt. Eine echte Entschleunigung und alles ohne Auto. Das passt! bergsteigerdoerfer.org

Mobilität Bergsteigerdörfer bemühen sich besonders um jene Gäste, die den Ort ohne eigenes Motorfahrzeug erreichen möchten.

bergsteiger­doerfer.org

Taschenmesser und Stirnlampe Bahnticket

13


Wir lieben die Berge Der Deutsche Alpenverein

Klimafreundlicher Bergsport Bahn & Berge gehen Hand in Hand. Denn Nachhaltigkeit und Klimaschutz fangen bereits bei der Anreise an, nicht erst am Berg. Auch wenn der Pkw mit über 70 Prozent noch das häufigste Verkehrsmittel auf dem Weg zum Berg ist, liegen Touren, die gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind, im Trend. Darauf reagiert der Deutsche Alpenverein mit dem Projekt „Klimafreundlicher Bergsport“, gefördert durch das Bayerische Umweltministerium. Dazu gibt es auf alpenvereinaktiv.com eine umfangreiche Sammlung von Bergtouren, die problemlos mit Bahn und Bus zu erreichen sind. Im gesamten Alpenraum. Einfach mal austesten!

Tourenplanung leicht gemacht Ehrenamtliche Autoren haben zahlreiche Tourenbeschreibungen erstellt – von der gemütlichen Kinderwagenwanderung bis zur alpinen Hochtour; inklusive Bildergalerien, Karten, Tourendetails, Wegbeschreibungen, aktuellen Bedingungen – und Infos zur Bahnanreise oder zu

Touren mit dem öffentlichen Nahverkehr. alpenvereinaktiv.com funktioniert übrigens ohne Funkloch und Roaming-Gebühren. Die Tourenauswahl kann über die App auf dem Smartphone gespeichert werden.

Mitglie d werden – DAV-V orteile nutzen !

Der Alpenverein Im Jahr 1869 gründeten deutsche und österreichische Bergsteiger den Deutschen Alpenverein. Heute ist der DAV der größte Bergsportverein der Welt und einer der großen Sport- und Naturschutzverbände Deutschlands mit über einer Million Mitgliedern in 354 selbstständigen Sektionen und 200 Kletteranlagen im Bundesgebiet. Zentrale Themen für den DAV sind der Bergsport mit Sicherheit und Ausbil­dung und der Natur- und Umweltschutz. Seit 2005 bundesweit anerkannter Naturschutzverband, kümmert sich der DAV um ein Netz von 326 öffentlich zugänglichen Hütten mit über 20.000 Schlafplätzen und die Pflege und Markierung von rund 30.000 Kilometern alpiner Wege in den Ostalpen. So ermöglicht er allen Bergfreunden Naturerlebnisse ohne unnötige Belastungen.

Impressum | Sonderveröffentlichung von DAV Panorama – Magazin des Deutschen Alpenvereins in Kooperation mit der DB Fernverkehr AG Inhaber und Verleger: Deutscher Alpenverein e.V., Von-Kahr-Str. 2-4, 80997 München, Tel.: 089/140 03-0, Fax: 089/140 03-98, dav-panorama@ alpenverein.de, alpenverein.de/panorama | Redaktion: Joachim Chwaszcza, Georg Hohenester (verantwortlich, Adresse siehe oben). Die Veröffentlichung und die enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind geschützt. Verwertung ohne Einwilligung des Verlages ist strafbar. | Titelfoto: SCHLADMING-DACHSTEIN Tourismusmarketing | Fotonachweis: Archiv DAV (S. 3, 4, 15), Archiv DB (S. 2, 3, 7, 12, 16), Chwaszcza J. (S. 2, 8, 14), Fotolia/Sylwia Nowik (S. 2), Tirol Werbung (S. 4, 6), Kitzbüheler Alpen (S. 7), Österreich Werbung (S. 5, 6), Salzburger Almenweg (S. 4), Trentino Sviluppo/D.Lira (S. 9), Graubünden Ferien (S. 11), BE Tourismus (S.12), Swiss Travel System (S.10), Schwann C. (S.13) | Gestaltung und Produktion: Sensit Communication GmbH, 81543 München, sensit.de | Druck: Stark Druck GmbH + Co. KG, Pforzheim


Wir schätzen Nachhaltigkeit gütesiegel für Berghütten

Umweltgütesiegel Der DAV nimmt die nachhaltige Entwicklung seiner Infrastruktur ernst und leistet seinen Beitrag zum Schutz und zur Bewahrung von Natur und Umwelt. Das Umweltgütesiegel für Hütten ist Anreiz und Motivation für Sektionen und Hüttenpächter, immer besser zu werden.

So schmecken die Berge Schon probiert? Auf über 100 Alpenvereinshütten in drei Ländern kann man feinste alpine Spezialitäten genießen. Der Großteil der Produkte stammt aus einem Umkreis von 50 Kilometern und möglichst aus ökologischer Berglandwirtschaft. Das KampagnenSiegel verspricht: so lokal und regional wie möglich.

Mit Kindern auf Hütten Besonders familienfreundliche Hütten der Alpenvereine werden jedes Jahr in der Kampagne „Mit Kindern auf Hütten“ zusammengefasst und in einer Bro-

familien tipp

schüre vorgestellt. Zu jedem Stützpunkt gibt es einen aus­führ­lichen Hütten-Steckbrief mit Anreisemöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, damit der Familienurlaub umweltfreundlich geplant werden kann.

Umweltbewusst in den Bergen unterwegs Die Alpen sind ein einmaliger ökologischer Ausgleichsraum und gleichzeitig der größte Wasserspeicher des Kontinents. Sie sind auch traditionsreiches Kulturland, das seit Jahrhunderten von Menschen besiedelt und gestaltet wird. Die heimische Bergwelt ist ein sehr sensibles Ökosystem und die Klima-Erwärmung in den Alpen besonders deutlich sichtbar. Abschmelzende Gletscher und auftauender Perma­frost verändern das Bild rapide. Deswegen: Jeder kann zum Schutz dieses Lebens-, Natur- und Kulturraums beitragen. Mit rund 120 Millionen Gästen jährlich ist der Tourismus ein entscheidender Faktor. Und mit der Bahn zum Berg der richtige Weg! alpenverein.de

 igene Kinder und Enkelkinder unter 15 Jahren reisen in der Bahn E gratis mit (bei Eintrag auf dem Ticket der Eltern/Großeltern).

15


In Kooperation

Wir lieben die Berge! Mit DAV und Bahn gut informiert, clever geplant, sicher und entspannt aus ganz Deutschland in die Alpen reisen. Klimafreundlicher Bergurlaub vom ersten Tag an.

Gute Reise Morgens noch in Köln oder Berlin frühstücken und am frühen Abend mit den Kindern den Bergblick genießen? Schöner und einfacher als mit der Bahn lässt es sich nicht verreisen, gerade auch auf weiten Strecken. Oft sogar deutlich schneller als mit dem Pkw. Bahn & Berge gehen im ganzen Alpenraum Hand in Hand. Das hat Zukunft. Denn Nachhaltigkeit und Klimaschutz fangen bereits bei der Anreise an, nicht erst am Berg. Deswegen sind Bahn und Alpenverein ein gutes Team. Einfach mal austesten!

So einfach geht´s: QR-Code scannen und aktive Links von DB, DAV und Partnern nutzen. alpenverein.de/bahnundberg

Profile for Deutscher Alpenverein e.V.

bahn&berg  

Coop Magazine, Deutsche Bahn, Deutscher Alpenverein

bahn&berg  

Coop Magazine, Deutsche Bahn, Deutscher Alpenverein

Profile for sensit