nobilis - Ausgabe 11 2022

Page 1

44. Jahrgang · 6,00 € · November 2022

people · lifestyle · art

nobilis.de

FRIEDHELM

Feldkamp

Warum der Diakonie­ pastor Karikaturen zeichnet und damit Stadtgespräch wird

Camping forever? Warum Tanja Schumann noch nie zelten war Nobilis kocht: Wir braten Martins Gans



Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

E

„Ich zeichne sehr selten Frauen“, erklärt „Hannovers gutes Gewissen“. Von daher hat Friedhelm Feldkamp gleich zwei Ausnahmen gemacht: Die Karikatur von dem Paar auf dem Titelbild hat er eigens für die Nobilis gezeichnet und es sind ein Mann und eine Frau. Warum er überhaupt angefangen hat zu „kritzeln“, wie er sagt, und was er damit bezweckt, ist eines unserer November-Themen, mit denen wir ein wenig Licht und Heiterkeit in den sonst als trüb und traurig verschrienen Monat bringen möchten. Natürlich geht es uns auch um Genuss. Was kann dazu besser passen als eine Martinsgans? In unserer Reihe „Nobilis kocht“ stellen wir Vater und Sohn Diedloff vor, die mit eines der größten Catering-Unternehmen der Region betreiben und sich mit gefülltem Federvieh gut auskennen. Ihr (Familien-)Rezept für die Gans passt übrigens auch sehr gut in die Weihnachtszeit. Es lohnt sich also, diese Ausgabe der Nobilis gut aufzuheben. Wie begehrt unsere Hefte sind, hat sich auch auf der Infa gezeigt. Wir hatten die Chance, eine Leserlounge in der Lebensart-Halle einzurichten. Dort konnten Besucher nicht nur in der aktuellen Ausgabe der Nobilis stöbern und sich ihr eigenes Print-Exemplar mitnehmen; sie konnten sich auch online informieren. Die Lounge kam so gut an, dass bereits am zweiten Tag kaum mehr gedruckte Exemplare dort waren.

Foto: Lorena Kirste

s kann schon irritierend sein, wenn Friedhelm Feldkamp mitten im Gespräch mit seinem Stift übers iPad fährt und dort eine neue Karikatur entsteht. Doch aus zweierlei Gründen sollte man dann einfach gelassen bleiben: Zum einen ist es nicht so, dass der Diakoniepastor einem nicht zuhören würde oder das Gesagte als extrem langweilig empfindet. „Es ist fast schon ein Automatismus“, sagt er. Zum anderen muss man – zumindest als Frau – auch gar keine Angst haben, zur Karikatur zu werden.

Geben Sie also nie leichtfertig Ihre Nobilis aus der Hand. Wer weiß, wer sie sich gerade wegschnappt! Wir freuen uns sehr, Ihnen auch im November ein Magazin mit edlen Tipps, ein wenig Klatsch, Service und auch ein wenig Vorfreude auf den Dezember und die Adventszeit bieten zu können. So haben wir beispielsweise auch Geschenkideen für Sie gesammelt, damit Sie eine entspannte Vorweihnachtszeit genießen und dem Shopping-Stress ein Schnippchen schlagen können. In unserer Whishlist – unserer Wunschliste – finden Sie Dekoratives genauso wie Ideen für Wellness und Gesundheit. Doktor Faust in der Oper Mefistofele, die derzeit in der Oper gegeben wird, hat ganz eigene Wünsche. Warum die Inszenierung sehr sehenswert ist, lesen Sie im Kulturteil. Ich wünsche eine schöne Lektüre, Ihre

Dr. Heike Schmidt Chefredakteurin

Bleiben Sie über unsere Social-Media-Kanäle mit uns in Kontakt.

nobilis.de

nobilis

nobilis_magazin

nobilis nobilis 11/2022

3


Inhalt

28 SCHÖNER LEBEN Life & Style konnte man auf der Infa erleben – auch bei uns in der Leserlounge.

people

Titelfoto: Wilde | Illustrationen: https://de.freepik.com

44 VORFREUDE Wir stellen die schönsten Weihnachtsmärkte in und um Hannover vor.

culture

sport

art

nature

06

PS UNTERM REGENBOGEN BMW Oktoberfest-Renntag

48

OPERNPREMIERE MEFISTOFELE Zwischen Himmel und Hölle

64

GOLFFREUNDE Sieger aus zwei Turnieren

10

PROMI-RUNDGANG Endlich wieder Oktoberfest!

52

LIEBLINGSKUNSTWERKE Museumsdirektoren zeigen sie

66

ERFOLG FÜR SEGLER Hannoversches Team siegt

12

LINDENER NARREN Die neue Leichtigkeit

54

TANJA SCHUMANN Ein Interview über mehr als Campen

18

30 JAHRE GOP Eine Erfolgsgeschichte

68 74 74

EVENTS VORSCHAU IMPRESSUM

FOOD

FRIENDS

STYLE

58

NOBILIS KOCHT Martins Gans

22

PASTOR MIT SPITZER FEDER Karikaturen von Friedhelm Feldkamp

62

FOODNEWS Neuigkeiten aus der Gastro-Szene

32

NEUES AUTOHAUS VW baut an der Hildesheimer Straße

33

ADVENT, ADVENT Unser Online-Adventskalender

40

FUNKELND ZUM FEST Schmucktrends 2022

LIFE

4

society

Foto: Johannes Pietsch

Foto: Schirmacher

Ausgabe 11/2022

Die Titelthemen sind farbig gekennzeichnet.

advertorials 11 GLITTERBOX Die Mega-Party kehrt zurück

nobilis 11/2022

38 VORFREUDE AUFS FEST Möbel Hesse stellt Deko-Ideen vor



people & society

Ein Renntag unterm

REGENBOGEN Beim BMW Oktoberfest-Renntag trafen sich die Promis in Dirndl und Lederhosen. TEXT: HEIKE SCHMIDT

M Keller Spaß unterm Regenschirm: Schauspieler Mark

6

nobilis 11/2022

FOTOS: RAINER DRÖSE

it feschen Outfits kennt sich Mark Keller aus. Kein Wunder, steht er doch als Dr. Alexander Kahnweiler in der Serie „Der Bergdoktor“ regelmäßig vor der Kamera. Zum BMW OktoberfestRenntag auf der neuen Bult war Keller zusammen mit seinem Sohn Aaron angereist – auch, um als Juroren die schönsten Trachten-Träger des Tages zu prämieren. Mit Pferden auf der Rennbahn kennen sich beide eher nicht so gut aus, gaben Vater und Sohn zu: „Eher mit den PS, die ebenfalls hier zu sehen sind.“ Gemeint waren die Fahrzeuge, die Hauptsponsor BMW mit auf die neue Bult gebracht hatte.


Eine PS-starke Zukunft „Das ist die Zukunft“, betonte der neue Geschäftsführer der BMW-Niederlassung Hannover, Stephan Deppe, mit Verweis auf die Elektro-Modelle. Er war sichtlich erfreut über die vielen Besucher, die passend zum Motto Dirndl oder Lederhosen trugen. Dazu hatten nicht nur Isabell und Gerrit Neske, Niederlassungsleiter der Privatbank Oddo BHF gegriffen, sondern auch Catharina und Thorsten Straller-von Kersten, Niederlassungsleiter von Degussa Goldhandel GmbH. Auch Dirk Breukmann, Direktor des Maritim Airport, und seine Frau Sabine waren quasi aus der Nachbarschaft zur Rennbahn gekommen, um das Flair zu genießen.

Pferdefreunde am Absattelring: Camill und Camilla von Dungern

Mit-Gastgeber: Firmeninhaber Rainer Burckhardt (rechts) und Björn Kisser

Freude über Regenschirme Beide Unternehmen waren Mit-Sponsoren des Renntages, der zeitweise sogar unterm Regenbogen stattfand. Regenschauer und strahlender Sonnenschein wechselten sich ab, sodass die Besucher über ausgeteilte Schirme von Sponsor Rainer Burckhardt sehr froh waren. Burckhardt ist schon zum 13. Mal Sponsor beim Renntag und mit Herzblut dabei. Auch er hatte seine Garderobe dem Motto angepasst und trug

Schick in Tracht: Catharina und Thorsten Straller-von Kersten

Zünftige Musik unterstrich die Wiesn-Atmosphäre.

nobilis 11/2022

7


people & society

Mögen das Flair: MaritimAirport-Chef Dirk Breukmann mit seiner Frau Sabine.

kariertes Hemd und Lederhosen. Die Pferdefreunde Camill und Camilla von Dungern begutachteten am Absattelring die Pferde. Camill von Dungern freute sich schon auf die Jagd in Meitze, wenn die Niedersachsen-Meute wieder im Einsatz ist. „Das ist schon etwas ganz Besonderes.“ Vorbereitung auf eine neue Serie Mit wilden Tieren durfte auch René Oliver Anfang Oktober Bekanntschaft machen. „Ich bin 40 Kilometer durch den Deister gewandert und habe am Rande eines Maisfeldes gezeltet“, verriet er: „Man ahnt ja gar nicht, was da so drin wohnt!“ Wildschweine beispielsweise. Warum er das gemacht hat? „Ich werde für RTL nach Santiago de Compostela wandern.“ Da war die Wanderung und die Nacht im Deister quasi Vorbereitung und Tauglichkeitstest in einem. Mehr durfte er allerdings noch nicht verraten. Nur so viel: Pferde werden bei der Serie nicht zum Einsatz kommen. W

Schick in Lederhosen: Mark und Aaron Keller mit Gewinnern

Auch die Nobilis war mit dabei: Chefredakteurin Heike Schmidt mit KayHenryk Herter.

8

nobilis 11/2022


Rivalen der Rennbahn? Ja, sicher! Den ganzen Nachmittag über gab es spannende Pferderennen, bei denen den Jockeys der Dreck ins Gesicht spritzte.

Zum Netzwerken in der Garden Lounge: der neue BMW-Chef Stephan Deppe mit Dirk Breukmann

Ein Paar nur fürs Foto: Adrian van Veen und Sandra Czok

Zufrieden Weil ich für mich und die Zukunft investiere Nachhaltige Fonds sind mehr als Investitionen in ein gutes Gefühl. Über 30 Jahre Erfahrung im aktiven Management nachhaltiger Fonds machen Union Investment zu einem der führenden deutschen Asset-Manager und Ihrem kompetenten Partner für zukunftsorientierte Geldanlagen. Lassen Sie sich in Ihrer Sparda-Bank Hannover eG zu Chancen und Risiken beraten, zum Beispiel dem Risiko marktbedingter Kursschwankungen. Aus Geld Zukunft machen

Einfach QR-Code scannen und informieren.

Dies ist Werbung. Bitte lesen Sie den Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen der Fonds, bevor Sie eine endgültige Anlageentscheidung treffen. Darin finden Sie ausführliche produktspezifische Informationen, insbesondere zu den Anlagezielen und Anlagegrundsätzen, zu Chancen und Risiken sowie zum Risikoprofil der Fonds. Diese Dokumente sowie die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte und die Anlagebedingungen erhalten Sie kostenlos in deutscher Sprache über den Kundenservice der Union Investment Service Bank AG, Weißfrauenstraße 7, 60311 Frankfurt am Main oder auf www.union-investment.de/downloads. Sie bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf der Fonds. Weitere Informationen über nachhaltigkeitsrelevante Aspekte der Fonds finden Sie auf www.union-investment.de/nachhaltige-fonds. Stand: 5. Oktober 2022.


Fotos: Wilfred Fege

people & society

Endlich wieder Oktoberfest

Mit Fahnenträgern und Jazz-Band ging es über den Festplatz.

Auch Politiker mögen es, wenn es rundgeht: Patrick Döring

Politiker, Promis, Partner – kaum jemand wollte die OktoberfestEröffnung auf dem Schützenplatz in diesem Jahr verpassen. Als der Rundgang über den Rummel startete, waren nicht nur Politiker der verschiedensten Parteien wie FDP-Urgestein Wilfried Engelke oder Patrick Döring dabei, sondern selbstverständlich auch Schützenpräsident Paul-Eric Stolle mit seiner Frau Kerstin, Polizeipräsident Volker Kluwe mit seiner Frau Angelika, die ehemalige Umwelt- und Wirtschaftsdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette oder auch Bobo Weinzierl und Nadine Matzat vom GOP-Varieté. „Das hat es ja auch zwei Jahre lang nicht gegeben“, meinte Axel Brockmann, der Kluwes Vorgänger war und seit Februar 2018 Präsident des Landespolizeipräsidiums im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport ist. Und so waren die Gäste gern der Einladung der AG Volksfeste gefolgt, die an diesem Abend von Herrenhäuser, Gilde und Radio Hannover unterstützt wurde. Vorweg marschierte keine Blaskapelle, sondern die Dixie Kings. Sie begleiteten mit schwungvollem Sound den Rundgang über den Platz bis zur Festhalle Marris, wo es dann hieß: „O‘zapft is!“

Im Festzelt wurde nach dem Rundgang gefeiert.

Fesch unterwegs: Besucherinnen stilecht im Dirndl.

Sabine TegtmeyerDette mit Paul-Eric Stolle

Roderick von Berlepsch mit Heike Schmidt Vor dem Rundgang gab es Brezn zur Stärkung.

10

nobilis 11/2022

Alle mal hersehen: In der Mitte des Bildes Volker Kluwe mit Kerstin Stolle.


DIE GLITTERBOX KOMMT ZURÜCK

IM HCC WIRD AM 26. NOVEMBER WIEDER DIE EXKLUSIVE DISCOZEIT GEFEIERT.

D

TEXT: HEIKE SCHMIDT

FOTOS: HVG/KEVIN MÜNKEL

iscokugeln, die sich wie ein gigantisches Mobile an der Decke des Kuppelsaals drehen, Nebelfontänen, Dragqueens & Dancers und jede Menge (Lokal-) Prominenz: Die legendäre Glitterbox kehrt zurück! Am 26. November ist es wieder so weit. Dann wird das Partyvolk wieder zum Hannover Congress Centrum (HCC) strömen, um dem Soundtrack aus Nu-Disco, klassischem House und frischen Vocals zu frönen. Natürlich wird auch unser Star-DJ Mousse T. wieder mit dabei sein und die Glitterbox zum Beben bringen.

Lifestyle der 70er zu sein“, erklärt HVG-GeschäftsIn ist, wer drin ist und stilecht führer Hans Christian Nolte. im Partyoutfit dem Lifestyle Das ist spätes­tens mit der der 70er frönt. Das wird an ersten Glitterbox 2019 gelundiesem Abend leicht sein. gen. Aufgestylte Dragqueens, die High-Class-Entertainment extra aus London zur Party im HCC des Jahres anreisen, jede Show­ Die Verwandlung des alt-ehrwüracts und dazu House-Music und Mit dabei: Mousse T. digen HCC – das Gebäude stammt Disco-Sounds von Top-Stars der aus dem Jahr 1914 – in eine Party­ Szene verwandeln das HCC zu einer location ist aufwendig, hat sich aber Partylocation der Extraklasse. Das Partyformat ist international erprobt – Fans bislang immer gelohnt. Geboten wird Highder Glitterbox feiern in Ibiza genauso wie in Class-Entertainment in Deutschlands größtem klassischen Konzertsaal. Die Glitter­ New York unter dem Motto „Disco lebt!“. box-Fans aus Deutschland, Österreich, den Feiern wie auf Ibiza und in New York Niederlanden und der Schweiz wissen es zu Nach Hannover geholt hat die Glitterbox die schätzen. Die Freude ist groß, wenn sich Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG), die Ende November wieder die HCC-Türen zur auch den Feuerwerkswettbewerb und das Glitterbox öffnen und die unbeschwerte Maschseefest organisiert. „Glitterbox ist ein Partyzeit aus der Vergangenheit in die Geinternationales Brand in der Nightlife-­Szene. genwart bringen. W Wir sind stolz darauf, neben den Hotspots wie Ibiza, Amsterdam oder Sydney mit der Alle Infos unter: außergewöhnlichen Location Kuppelsaal www.visit-hannover.com/glitterbox einziger Veranstaltungsort in Deutschland nobilis 11/2022

11


people & society

DIE NEUE

Die Lindener Narren starten nach zwei Corona-Jahren wieder in eine Präsenz-Session. Gute Stimmung ist bei den Lindener Narren garantiert.

12

nobilis 11/2022

TEXT: HEIKE SCHMIDT

FOTOS: RAINER DRÖSE


F I N E S T

W O M E N ’ S

C L O T H I N G

&

A R T

by Ingrid Wittler

Ein ausgezeichneter Comedian: Oliver Pocher ist Ehrensenator der Lindener Narren. Amüsierten sich: Ursula von der Leyen, Arno Beyer und Annika de Buhr.

b Oliver Pocher, Gerhard Schröder, Ursula von der Leyen oder Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe – wenn die Lindener Narren Karneval feiern, kommen Prominente genauso wie Politiker und Adelige. Der Karnevalsverein ist zwar nicht Hannovers ältes­ ter, aber sicherlich der mit den prominentesten Besuchern. Zwei Jahre lang gab es keine Live-Auftritte. Die große Premieren-Gala, die sonst im Promi-Kultur-Kalender einen festen Platz hat, entfiel. Umso mehr freuen sich die Narren auf diese Session. Freude auf die Session Martin Argendorf ist die Freude darauf anzusehen. Vielleicht sogar noch ein wenig mehr als sonst. Als Präsident der Lindener Narren verbindet er naturgemäß mit dem November nicht unbedingt Tod und Trauer, sondern den Beginn einer fröhlichen, ausgelassenen Zeit. Diese soll nach zwei Jahren coronabedingter Karnevalsabstinenz richtig gefeiert werden. Aber nicht unbedingt so kritisch wie in den vergangenen Jahren. Weniger Politik, mehr Spaß „Unsere Besucher sollen sich zurücklehnen und genießen“, erklärt er. Politische Themen sollen weitgehend außen vor bleiben. „Die Nachrichten, die unser Publikum täglich hört, soll es bei uns nicht noch zusätzlich aufs Brot geschmiert bekommen.“ Auf diese Ausrichtung hatte sich der Vorstand im Sommer bei der jährlichen Klausurtagung verständigt. Probleme gibt es derzeit auf der Welt genug.

Sie sind auch treue Fans des Promi-Karnevalclubs: Soyeon Schröder-Kim und Gerhard Schröder.

Öffnungszeiten D i - Fr 1 1 . 0 0 - 1 9 . 0 0 U h r Sa 11.00 - 16.00 Uhr Leinstraße 32 30159 Hannover 0511 26 159 232 www.standart-hannover.de Besuchen Sie unser Digitales Schaufenster auf Facebook oder Instagram. www.facebook.com/STANDART.Hannover I n s t a g r a m: s t a n d a r t _ b y _ i n g r i d _ w i t t l e r


Alice und Dirk Roßmann in bester Laune Ja, auch der „König von Mallorca“ feiert mit den Lindener Narren: Jürgen Drews mit Tanzmariechen.

Lass uns einen Abend voller Leichtigkeit anbieten. Einen Abend zum Entspannen. Die Politik, die sonst immer ein Bestandteil des Bühnenprogramms war, bleibt bewusst außen vor. „Ich bin sehr gespannt, wie die Menschen reagieren werden“, sagt Argendorf. Er steht dem Karnevalsverein vor, der in Hannover wohl die größte Dichte an Prominenten aufweisen kann. „Aber wir werden nicht unbedingt an die Vor-Corona-Zeiten nahtlos anknüpfen können“, vermutet er. Schon aus diesem Grund habe sich das Präsidium dazu entschieden, in der Session eine Veranstaltung weniger zu organisieren. „Es könnte sein, dass die Menschen eher verhalten reagieren“, schätzt Argendorf. Ein Abend zum Netzwerken Die Promis werden sicherlich trotzdem kommen. Ihre Einladungen werden rund um den 11. November verschickt. Wer eine solche Karte bekommt, sagt ungern ab. Schließlich ist es nicht nur eine Ehre, bei den Lindener Narren auf der Gäste­ liste zu stehen, es ist auch immer ein Abend, bei dem man hervorragend Netzwerke stärken und aufbauen kann. Besonders gespannt sind die Besucher immer auf die­ jenigen, die als Ehrensenator und mit dem Narrenotto ausgezeichnet werden. Ehrensenator wird in diesem Jahr Nico Röger, der gemeinsam mit Thassilo Gehrke Hannover Concerts führt. „Nico ist nicht nur dem Karneval sehr verbunden und hat einen herrlichen Humor, er unterstützt uns

14

nobilis 11/2022

Bela Anda, Ina Tenz und Alexander Fürst zu SchaumburgLippe (v. l.) sind in jedem Jahr dabei.

Da strahlten beide: Chris­ tian und Bettina Wulff.


mode & schuhe

Wenn Isabell Kramer auf den Tischen tanzt und Schlager singt, gibt es kein Halten mehr.

Immer vorweg: Präsident Martin Argendorf führt durchs Programm.

Ex-96-Trainer Mirko Slomka war auch gerne Gast bei den Prunksitzungen.

Schuhe handmade in Portugal

ROBERT FRIEDMAN

Am Fiedeler Platz · 30519 Hannover-Döhren Telefon 05 11/9845123 Mo bis Fr: 10.00-14.00 Uhr · 15.00-18.00 Uhr Sa: 10.00-13.30 Uhr E-Mail: info@lapiazzetta-damenmode.de

www.lapiazzetta-damenmode.de


people & society

Eine Lüttje Lage gehört dazu: Soyeon SchröderKim und Pascal Ackermann

Haben gemeinsam Spaß: Ina Tenz und Bela Anda

auch sehr“, erklärt Martin Argendorf. Wenn die Lindener Narren 2025 die Deutschen Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport für den Bund Deutscher Karneval in der ZAG-Arena ausrichten, „benötigen wir professionelle Hilfe“. Diese habe der Chef von Hannover Concerts zugesagt. „Supa Richie“ bekommt den Narrenotto Den Narrenotto wird Matze Knop bekommen. „Supa Richie“, der 2008 gemeinsam mit Oliver Pocher als „TV-Liebling des Jahres“ den Sport-Bild-Award bekam, hatte die Lindener Narren in der Corona-Zeit sehr unterstützt. In dieser Zeit hatten die Narren zwar keine Live-Auftritte. Sie produzierten aber mit der Hilfe von Ina Tenz einen Podcast, bei dem Matze Knop mithalf. Mit Spannung werden auch immer die Laudatoren erwartet. Normalerweise ist es immer der Vorgänger, der eine Rede auf den Nachfolger halten soll. „Aber es gab ja im letzten Jahr keine Auszeichnungen“, sagt Martin Argendorf. Er habe da aber schon eine Idee, wer das machen könnte. Mehr möchte der Präsident der Lindener Narren aber noch nicht verraten. Eins steht aber schon fest: Es wird ein Prominenter sein. Wahrscheinlich sogar ein sehr Prominenter. W

Bussis für den Fürsten: Alexander zu Schaumburg-Lippe mit Tanzmariechen

16

nobilis 11/2022

Mehr Infos unter www.lindener-narren.de


Lounge Chair & Ottoman Charles & Ray Eames, 1956

v

Kaufen Sie einen Lounge Chair mit Ottoman von Vitra und Sie erhalten einen Beistelltisch oder Hocker als Geschenk.*

pro office Büro + Wohnkultur Theaterstr. 4-5, 30159 Hannover www.prooffice.de *Angebot gültig vom 1. November 2022 bis zum 31. Januar 2023. Gilt für die folgenden Lounge Chairs von Vitra (Eames Lounge Chair & Ottoman, Grand Relax & Ottoman, Grand Repos/Repos & Ottoman/Panchina). Das Geschenk kann aus folgenden Produkten ausgewählt werden: Tabouret Solvay (Eiche natur oder dunkel), Cork Family (beliebiges Modell), Wooden Side Table (klein).


people & society

18

nobilis 11/2022


Vor 30 Jahren startete das GOP-Varieté seine neue Erfolgsgeschichte. Ein Blick zurück nach vorn. TEXT: HEIKE SCHMIDT

FOTOS: HEIKE SCHMIDT/GOP-ARCHIV

Eingebettet in die Polster im Foyer: Zarah Leander.

s war Winter 1947. Es war kalt. Wilhelm Hirte hatte gerade im Georgspalast ein Varieté eröffnet. Geld war knapp. Kaum jemand konnte es sich leisten, Karten für einen Varietéabend zu kaufen und dann noch Speisen und Getränke zu bestellen. Doch mit der Bewirtung wollte Hirte Umsatz machen. Sein Plan: Statt einer gekauften Eintrittskarte brachten die Menschen Kohlen zum Heizen mit. So hatten es alle schön warm und die Besucher konnten das Geld in Speisen und Getränke investieren. Seine Idee ging auf. Bis zu eintausend Menschen gingen fortan jeden Abend ins GOP-Varieté, um sich zu amüsieren und zu feiern. Das GOP schrieb seine erste Erfolgsgeschichte. Mut zum Neuanfang Diese Geschichte ist nicht nur eine der Lieblingsgeschichten von Bobo Weinzierl, der selbst seit zehn Jahren für das Marketing der GOP-Varietés zuständig ist. Sie kann auch sinnbildlich für eine Geschichte voller Mut stehen, die Hubert und Hubertus Grote vor 30 Jahren neu auflegten. Sie hatten einen Neuanfang in der Georgstraße 36 gewagt. Denn das sehr erfolgreiche Varieté der Nachkriegsjahre hatte gegen das Fernsehen keine Chance mehr gehabt. „Die Stars, die im TV auftraten, verlangten hohe Gagen, die vom Varieté nicht mehr tragbar waren“, erklärt Weinzierl. Zu Tausenden dicht gedrängt In den Nachkriegsjahren hatten Zarah Leander, Marika Rökk, Heinz Erhardt oder auch James-Bond-Bösewicht Gert Fröbe das Publikum begeistert, das sich an kleinen Sechsertischen im Saal drängte. Sie ließen sich einen Abend lang mitreißen von ihren Stars, die sie nahezu hautnah erleben konnten – so dicht und nah saßen sie an der kleinen Bühne. Unvergessen blieb dieser Generation der Auftritt Zarah Leanders 1960 im GOP. In einem weißen Cadillac ließ sie sich ganz

diven-like vom Kastens Hotel Luisenhof in das nur etwa 200 Meter entfernte GOP chauffieren. Auf dem Opernplatz war es so voll, dass das exklusive Fahrzeug kaum vorankam. Jeder wollte ein kleines Stück vom Star erhaschen. Der Neuanfang Die 60er-Jahre kamen. Mit dem GOP ging es bergab. Stars gab es im Fernsehen, nicht mehr auf der Bühne. Jahrzehnte­lang wurde versucht, an die glorreichen GOP-Zeiten anzuknüpfen. Ein Bayernlokal, eine Disco – alles war gescheitert. Als Hubert und Hubertus Grote 1992 das GOP übernahmen, stand es nicht gut um das traditionsreiche Haus. Das erste halbe Jahr lief es gar nicht gut. Man trennte sich von dem Direktor, den man eingesetzt hatte, und holte einen jungen Mann ins Team, dessen Namen später jeder kennen sollte, der GOP sagt: Werner Buss. Doch auch er hatte es schwer. Es lief nicht so richtig. Er bat die Eigentümerfamilie um einen Aufschub um zwei Monate. Wenn es bis dahin nicht gelungen sein sollte, dem GOP neues Leben einzuhauchen, sollte es das gewesen sein.

Durch die Jahre hinweg war das GOP-Varieté Anziehungspunkt – und ist es heute noch immer.


people & society

Die Vorstellungen vom GOP sind immer Teamwork – egal, ob Künstler auf der Bühne oder der Service, der für die Gäste sorgt: Nur alle zusammen schaffen das einzigartige Varietégefühl.

Der Erfolg: Es war geschafft „Es war aber gar nicht nötig: Plötzlich war das Haus voll“, erklärt Bobo Weinzierl. Werner Buss, der im vergangenen Jahr seinen Abschied als kreativer Kopf der GOP EntertainmentGruppe feierte, hatte es geschafft. Denn inzwischen gibt es nicht nur das Haus in Hannover. GOP-Varietés sind inzwischen deutschlandweit an sieben Standorten zu finden: Ob München oder Münster, Bremen, Bad Oeynhausen, Essen oder Bonn – überall sind die Shows der GOP EntertainmentGroup in umgebauten Kinosälen, alten Theatern oder auch einem ehemaligen Kurhaus zu sehen. Krisen hat das GOP schon viele gesehen. Überstanden hat es alle. Auch Corona. „Wir haben die Pandemie hinter uns gelassen“, betont Bobo Weinzierl: „Herbst und Winter sind weiterhin Varieté-­ Zeiten und wieder gut besucht. Das freut uns sehr.“ Die Aussichten sähen sehr gut aus. Lange habe man mit einer Auslastung von 50 Prozent gespielt. 70 Prozent sind nötig, um einen Gewinn zu erwirtschaften. „Aber lieber 50 Prozent als

0 Prozent“, meint der Marketingchef. Besonders erfolgreich verkauft sich gerade das neunte Kinderweihnachtsmusical. Vom 28. Oktober bis 8. Januar wird im Stammhaus an der Georgstraße „Der Zauberer von Oz“ gespielt. Für Regie und Musik ist ein Erfolgs-Duo zuständig: Knut Gminder, der bereits viele Produktionen für das GOP wie die aktuelle 30 Jahre Jubiläumsshow inszeniert hat, und Jens Eckhoff, bekannt als Schlagzeuger und Komponist der Band „Wir sind Helden“ und Dozent der Deutschen Popakademie. „Die Schul- und Kindergartenvorstellungen im Dezember sind schon fast ausverkauft“, erklärt Weinzierl. Die Technik unterstützt immer mehr Etwas Bauchschmerzen machen dem Marketingleiter die steigenden Energiekosten. Naturgemäß leuchten in einem Theater zahlreiche Scheinwerfer die Bühne aus. Zwar sind es oftmals LEDs, die sparsamer im Verbrauch sind, aber auch diese benötigen Strom. Zudem werde in den Showkonzep-

Barbara Helmrich Dipl.-Restauratorin für Kunst- und Kulturgut Am Ortfelde 20B · 30916 Isernhagen NB Tel.: 0511/ 730 66 44

www.restaurierung-helmrich.de helmrich.restaurierung

Vergangenes achten und für die Zukunft bewahren

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Restaurierungsfragen


Aus Liebe. Für Menschen.

Die herzliche Alternative zum Pflegeheim

Ein Hoch aufs Serviceteam, das am Ende jeder Show Sonderapplaus bekommt.

tionen immer mehr auf Technik gesetzt. Natürlich gibt es noch klassische Bühnenbilder. Doch Videoproduktionen unterstützen die Inszenierungen öfter zusätzlich, Hologramme lassen Räume in Räumen entstehen. Das Youtube-Zeitalter hat auch das Varieté beeinflusst und verändert. Natürlich sind es noch die Menschen und ihre Leistungen, die im Mittelpunkt stehen. Doch diese Leistung wird heute anders präsentiert. So wie vor 20 Jahren noch regelmäßig ein Moderator durch die abendliche Show führte, gehören seit 10 Jahren sogenannte Konzept-Shows zum Repertoire. Shows, die eine Geschichte erzählen „In diesen Shows gibt es statt eines Moderators einen roten Faden, eine Geschichte, die erzählt wird“, erklärt Bobo Weinzierl. So wird es auch bei „Changes“ sein, dem neuen Wintervarieté-Stück, das vom 18. November 2022 bis zum 22. Januar 2023 in der Orangerie in Herrenhausen zu sehen sein wird. Darin geht es um ein uraltes GOP-Thema, das aktueller denn je zu sein scheint: von der Vergangenheit und dem Jetzt, vom Festhalten und vom Loslassen – und von einer ganz großen Liebe. W

Auch Harald Juhnke hat auf der Bühne des GOP gestanden.

Bezahlbare 24-StundenPflege und Betreuung im eigenen Zuhause durch liebevolle polnische Pflegekräfte. Pflege ohne Zeitdruck Entlastung der Angehörigen

Feuer und Flamme: Schon am Eingang geht es hoch her.

Würdevoll Leben im vertrautem Umfeld Über 17 Jahre Erfahrung

Pflegehelden® Hannover Marcus Klasing Philipsbornstraße 2 30165 Hannover Wenn Stars kamen, war der Andrang immer groß.

 hannover@pflegehelden.de  0511 / 93 68 62 230

www.pflegehelden-hannover.de


life & style

„Es gibt viel REALSATIRE im Leben“ Diakoniepastor Friedhelm Feldkamp ist das soziale Gewissen Hannovers. Er zeichnet Karikaturen – und nimmt mit ihnen besonders die Zustände in der Kirche aufs Korn. TEXT: HEIKE SCHMIDT FOTOS: TOBI WÖLKI KARIKATUREN: FRIEDHELM FELDKAMP

22

nobilis 11/2022


er weiße Stift fliegt über die glatte Glasplatte des iPads. Schwarz zeichnen sich die Konturen ei­ ner Gestalt ab. Spätestens wenn Friedhelm Feldkamp die beiden weißen Leinenstücke des Beffchens ge­ zeichnet hat, weiß jeder: Da entsteht ge­ rade wieder eine Pastorenkarikatur des Diakoniepastors. Das Ganze dauert kei­ ne Minute, dann ist eine seiner „Krit­ zeleien“ fertig – und die Fangemeinde ist entzückt. Seit Feldkamp, den der Stadtkirchenvorstand im Januar in das diakonische Spitzenamt gewählt hat, seine Karikaturen über die sozialen Netzwerke wie Facebook veröffentlicht, wächst sie stetig. „Das hat schon etwas Zwanghaftes“ „Ich bin fast immer am Kritzeln“, sagt der Diakoniepastor und fügt lächelnd hinzu: „Das hat inzwischen schon fast etwas Zwanghaftes.“ Daher sollte man auch auf keinen Fall irritiert sein, wenn Feldkamp mitten in Bespre­ chungen anfängt, auf seinem iPad zu zeichnen. Selbstverständlich bekommt er trotzdem alles mit. „Ich bin zwar ein Mann, aber in diesem Bereich trotzdem multitaskingfähig“, sagt er. Manche Gesprächspartner sind in­ zwischen allerdings skeptisch gewor­ den, wenn Feldkamp zum Stift greift. „Sie haben Bedenken, dass sie Gegen­ stand der nächsten Zeichnung sein könnten“, erklärt der gebürtige Ostfrie­ se, der in seinen Zeichnungen vor allen Dingen kirchliche Themen aufnimmt.

Kaum drei Minuten benötigt Friedhelm Feldkamp, um eine Karikatur fertigzustellen. Das irritiert manchen Gesprächspartner schon.


life & style

Heute zeichnet Friedhelm Feldkamp auf dem iPad, früher ganz normal auf Papier. Seine Karikaturen beschäftigen sich auch mit tagesaktuellen Themen.

Witzig, aber niemals bösartig Kirche und Corona, Kirche und Home­ office – selbst vor Beerdigungen macht Feldkamp nicht halt. Seine Zeich­ nungen sind witzig, subtil, aber nie rein bösartig. „Man muss immer noch dabei lachen können“, betont er. Ein Cartoon müsse zwar in bestimmter Weise weh tun, „aber immer im Rah­ men des guten Geschmacks“. Okay, auch er sei manchmal etwas drüber, aber eben nur manchmal. Für ihn dienten die Karikaturen oft auch als Türöffner: „Über eine Karikatur kann es leichter fallen, gerade bei schweren Themen ins Gespräch zu kommen.“ Und Themen, worüber es sich lohne zu zeichnen, gebe es en masse. Zu Tausenden im Karton Friedhelm Feldkamp zeichnet jeden Tag. Jedes Mal, wenn ihm etwas aufund einfällt, saust der Stift über die Glasplatte. Auf Papier hat er Tausende Zeichnungen zu Hause in Celle ver­ staut. Alle unsortiert und in Kisten 24

nobilis 11/2022

verpackt. „Da etwas gezielt zu suchen und zu finden, ist schwierig“, weiß er: „Aber wegschmeißen mag ich die irgendwie trotzdem nicht.“ Seit ein paar Jahren zeichnet er auf seinem

iPad. „Drei davon habe ich sicherlich schon vollgekritzelt“, schätzt er. Wel­ che Kapazität die Computer gehabt haben? Feldkamp zuckt lächelnd die Schultern: „Keine Ahnung.“

Ein unverkennbarer Sisam Ben: Zwei Pfarrer stehen im Mittelpunkt der Zeichnung.


Don Martin als großes Vorbild Schon früh hat der 61-Jährige angefan­ gen zu zeichnen. „Das war mit 12 oder 13 Jahren“, erinnert er sich. Als großer Fan der Karikaturen von Don Martin

in Mad-Heften habe er einfach begon­ nen, die Don-Martin-Cartoons nachzu­ zeichnen. „Irgendwann hat sich etwas Eigenes daraus entwickelt“, berichtet er. Das

Ob Serien verfolgen, Outfits auswählen, Socken finden oder einfach nur ganz bequem und kuschelig einschlafen... Mit uns haben Sie einen Partner, der sich um Ihr Schlafzimmer, den begehbaren Kleiderschrank oder die beste Raumlösung als Meisterbetrieb kümmert.

Zeichnen habe er nie richtig gelernt oder gar studiert. Vielleicht spricht Feldkamp auch deshalb immer von „Kritzeleien“, wenn er seine Cartoons meint.

Beratung, Planung, Ausführung: alles made in Isernhagen seit 1960

Am Ortfelde 20A · 30916 Isernhagen NB · Tel.: 0511/73066-0 · www.helmrichs.de


life & style Kirche ist sein großes Thema Dass sein heutiges Themengebiet die Kirche ist, verwundert kaum. Sein Le­ ben dreht sich weitgehend um theolo­ gische Inhalte. Der passionierte Motor­ radfahrer hatte Pfarrstellen in Schel­ lerten und Barsinghausen. Dort waren seine Karikaturen auch von manchen Lokalpolitikern gefürchtet. „Selbstver­ ständlich nutze ich die Karikaturen auch, um meine und Interessen der Kir­ che durchzusetzen“, sagt er ganz offen. Natürlich sei er damit öfter ange­eckt: „Dann standen Gespräche mit dem Superintendenten an.“ Nennenswerte Konsequenzen habe es aber nie gege­ ben. Obwohl Feldkamp seine Werke nie als Kunst bezeichnen würde, in diesem Bereich bedient er sich ihrer doch ganz gerne: „Meine Kritzeleien sind ja durch die Kunstfreiheit gedeckt.“ Mit offenen Augen durch die Welt Ärger, Frust, aber auch Freude – Feld­ kamps Karikaturen sind keineswegs griesgrämig oder machen schlechte Laune. „Es gibt so viel Realsatire im Le­ ben“, erklärt er: „Der kirchliche Bereich ist dahingehend hoch ausgeprägt.“ Man müsse nur mit offenen Augen durch die Welt gehen und den Sinn für Hu­ mor nicht verloren haben. Bezüglich der Kirche beschäftigt ihn immer der Spannungsbereich zwischen Abschot­ tung und Berufung auf traditionelle Werte und einer möglichen zukunfts­ weisenden Öffnung.

Friedhelm Feldkamp im Gespräch mit nobilis-Chefredakteurin Heike Schmidt.

26

nobilis 11/2022

Das Geheimnis um Sisam Ben In den sozialen Netzwerken kommt das sehr gut an. Dort lädt Feldkamp unter dem Pseudonym Sisam Ben sei­ ne Karikaturen hoch. „Lange Zeit hat mich dieser Name geschützt“, erklärt er mit Augenzwinkern. Inzwischen ist es längst ein offenes Geheimnis, wer sich dahinter verbirgt. Warum Sisam Ben? „Als ich ganz klein, vielleicht drei Jah­ re alt war, konnte ich Friedhelm Feld­ kamp nicht aussprechen“, erinnert er sich. Als seine Tanten immer wieder nachgefragt hätten, wie er denn nun heißen würde, habe er spontan gesagt: „Sisam, Sisam Ben!“ W


JAHRE

SEIT 1872

HANNOVERS GRÖSSTE ADVENTSAUSSTELLUNG täglich von 9.00 - 19.30 Uhr sonntags von 13.00 - 16.00 Uhr**

ohne Greencard

10 % Rabatt

Greencard

NOBILIS 01.11.

ein h c s t u g s t h c a Weihn mit

15 % Rabatt

15% oder 10% Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl.* *Gültig bis 06.12.2022. Gilt nicht für Verlagserzeugnisse oder bereits reduzierte Artikel.

Stanze Gartencenter GmbH

Kontakt

Karoline-Herschel-Str. 1 30966 Hemmingen (Hannover)

0511/420380 info@stanze-gartencenter.de www.stanze-gartencenter.de

DIREKT AN DER NEUEN

Angebote gültig 7 Tage ab Erscheinen oder so lange der Vorrat reicht. Bild-, Produkt- und Farbabweichungen sowie Preisirrtum vorbehalten. *Der Stanze Greencard Preis ist nur in Verbindung mit der Stanze Greencard gültig. ** Sonn- & Feiertage eingeschränkter Verkauf gemäß NLöffVZG.

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 09.00 – 19.30 Uhr So. 13.00 – 16.00 Uhr**

AUSGEZEICHNET 2021/22 M. Mensing-Meckelburg

Busverbindungen: 300 Weetzener Landstr. 366

Alfred-Bentz-Str.

M. Mensing-Meckelburg, Präsidentin


life & style

Haare schön machen, Sekt trinken und Nobilis lesen Endlich wieder Infa: Pre-Opening in der Lebensart mit Promis, Walkacts und Musik. Nobilis lud in eine Leserlounge ein. TEXT: HEIKE SCHMIDT

28

nobilis 11/2022

FOTOS: THOMAS SCHIRMACHER


Schön anzusehen: die Walkacts von Dulcecompanie in ihren farbenfrohen Kostümen.

Machten Stimmung in Halle 19 beim Pre-Opening: die Band von René Nocon.

W

as ist passiert, wenn sich Bruchmeister abends spon­ tan in aller Öffentlichkeit die Haare waschen und schneiden lassen? Sich kopflose Damen in Leopardenmänteln mit passenden Schirmen und Hand­ taschen unter die Besucher mischen und Promis bei einem Glas Wein von Duprès die neueste Karo-Kollektion aus den Highlands oder Hüte von Chapeau D‘oro ausprobieren? Dann ist Pre-Ope­ ning in der Lebensart Halle der Infa!

Auf ein Glas Wein zum Stöbern auf der Lebensart: Besucherinnen schick in Rot-kariert

V. l.: Georg Kor­ nau, ­Ariane Jablonka, Corinna und ­Alexander Koppe, Frank Patzke, ­Manuela Rohr, Katrin Grimme feierten den Abend.

Kostproben an den Ständen Am Abend vor der offiziellen Eröff­ nung werden jedes Jahr Gäste persön­ lich eingeladen, um schon einmal vor­ ab zu schauen und zu staunen. Sicher, in diesem Jahr war die Halle etwas lichter mit Ständen bestückt, aber das Programm war durchaus wie in den Vorjahren: Mel & Friends sowie René Nocon und Band sorgten für die Musik, Walkacts verschönerten die Szenerie und an verschiedenen Ständen gab es schon einmal Kostproben auf das, was die Infa ausmacht: Moonshine Whiskys von O’Donnell, Sektspezialitäten von Duprès oder auch einzigartige Bilder von Conny Wachsmann, hochwertige Deko und Echtholzmöbel bei Style & Deco La Villa.

Empfingen die Gäste: Der Vorstandsvorsitzende Jochen Klöckler und Klaudia Kohl.

nobilis 11/2022

29


life & style Nobilis mit Leserlounge Auch die Nobilis war mit einer Leser­ lounge vor Ort. Dort konnten es sich die Besucher auf Sofas bequem ma­ chen und in der Jubiläumsausgabe zu 275 Jahre Schlütersche Mediengruppe und in der neuen Nobilis blättern. Selbstverständlich konnten sie sich auch online informieren. Ein Anzie­ hungspunkt in der Lounge war am Eröffnungsabend auch Lucy Hobrecht, die in fünf Minuten Schnellporträts der Gäste zeichnete. So ließen sich beispielsweise Ulrike Hasenpusch und Christina Lange gerne auf den Sofas nieder, damit die Künstlerin ein Por­ trät von ihnen anfertigen konnte. Hobrecht verriet, dass sie seit Sommer Ehefrau von Schauspieler und Enter­ tainer Thommi Baake und für ihn von Kassel nach Hannover umgezogen ist.

Ulrike Hasenpusch und Christina Lange ließen sich von Lucy Hobrecht zeichnen. Chefredakteurin Heike Schmidt begrüßte sie in der Leserlounge der Nobilis. Waschen, schneiden, föhnen: Bruchmeister Rolf Franke wird frisiert. Der Chef Khalil Moubadder mit Jasmin ArbabianVogel.

Zauberer Carsten Böttcher begeisterte kleine und große Gäste.

Live-Musik und gute Laune: Für die musikalische Begleitung des Abends sorgten Mel & Friends.

30

nobilis 11/2022

Haarewaschen beim Star-Coiffeur Während Lucy Hobrecht fleißig zeich­ nete, ließ sich Bruchmeister Rolf Franke bei Coiffeur Khalil die Haare schön machen. Dort schaute auch Jas­ min Arbabian-Vogel vorbei, um mit Firmen­inhaber Khalil Moubadder ein paar Worte zu wechseln. Khalils Frau Samar war ebenso dabei wie das TopStylistenteam, die an diesem Abend gut zu tun hatten. Erstmals entspannt über die Lebensart-Eröffnung schlen­ dern konnte Ariane Jablonka, Ge­ schäftsführerin von Klavierhaus Döll, die in diesem Jahr keinen Stand in der Halle hatte. Sie war gemeinsam mit Betty Bas unterwegs. Ein alter Bekann­ ter verzauberte unterdessen die Gäste vollends: Carsten Böttcher war wieder mit seinem Plexiglastisch unterwegs, um Tricks mit Münzen und Würfeln zu zeigen. Und ganz am Ende des Abends gab es noch etwas Süßes für den Heimweg: ei­ nen Keks, den Eghli­ ma Wehrmann von der Fine Art Bäckerei Mundus gesponsert hatte. W


Fotos: Fenja Basen

SCHÖNE HÄUSER: Aktionsangebote!

Infos unter (0 51 02) 91 90 90 ®

Fischer-Bau

Das Massivhaus.

Katalogbestellung unter: www.fischerbau.de

V. l.: Dorothea Jäger (Vorstandsvorsitzende Bürgerstiftung Hannover), Christina Kastern-Benatzky (Kunst- und Auktionshaus Kastern), Sabine Hartmann (Koodinatorin Projekt MUPA), Katja Schade (MUPA Team)

Keep smiling!

Charity-Auktion zum 25. Jubiläum

Ihre Zähne in besten Händen

S

eit 25 Jahren setzt die Bürgerstiftung Hannover ihre Fördermittel unter anderem dafür ein, um Kinder- und Jugendprojekte zu unterstützen und zu initiieren und Familien in ihrem Alltag zu helfen. „Wir feiern dieses Jahr 25 Jahre Bürgerstiftung und sind sehr erfreut darüber, dass wir dieses Jubiläum mit schönen Projekten wie dem jetzigen feiern können“, verrät Dorothea Jäger, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung. Anlässlich des Jubiläums wurden alte, ausgediente Musik­instrumente der Bürgerstiftung umgewandelt und künstlerisch gestaltet. 50 Künstler haben sich an diesem Projekt beteiligt und so knapp 150 Kunstwerke geschaffen, welche unterschiedlicher nicht hätten sein können. So spielen vereinzelte Kunstwerke Musik: Ein wahres Kunstwerk: „er spielte Cello“ Das Werk von Künstler Michael Lückmann von Künstler Michael Lückmann. trägt nicht nur den Namen „er spielte Cello“, sondern beim Vorbeigehen am neu gestalteten Cello hört man auch das bekannte Lied „Cello“ von Sänger Udo Lindenberg. Andere Werke beeindrucken mit kleinen Details. Sie alle überzeugen aber vor allem mit einem: Kreativität. Anfang Oktober wurden die Kunstwerke für die Finanzierung des Musikunterrichts von begabten Kindern, deren Eltern nicht Mit viel Fantasie und Kreativität haben die finanziellen Mittel haben, im Rahmen die Künstler einzigartige Werke erschafeiner Auktion versteigert. 25.000 Euro kafen. men bei der Charity-Auktion im Auktionshaus Kastern zusammen, von denen 25 Prozent an die Künstler gehen. Weitere 7.000 Euro wurden vom Lions Club Hannover-Herrenhausen gespendet.

05139

/ 30 5 5

www.zahnarzt-dr-stock.de

Reinigungs gmbH ● ● ● ●

über 60 Jahre

Fußwege Winterdienst Großflächen Parkgaragen ... immer für eine saubere Umwelt Preiss Reinigungs GmbH Eintrachtweg 21 · 30173 Hannover Tel. 0511 817001/-02 · Fax 0511 2834446

www.preiss-hannover.de

nobilis 11/2022

31


life & style

VW will den

Süden erobern Im kommenden Jahr soll der 22 Millionen teure Neubau fertig sein. Schon jetzt gab es eine Feier. TEXT: HEIKE SCHMIDT

FOTOS: RAINER DRÖSE

D

ie Ziele sind ambitioniert. Der erste Grundstein ist gelegt: Volkswagen Auto­mobile Hannover & Region baut im Süden Hannovers ein Autohaus, das mit 8.800 Quadratmetern eines der größten in der Region sein wird. In genau einem Jahr soll es an der Hildesheimer Straße 451 eröffnet werden. „Dort schaffen wir nicht nur zukunfts­sichere Arbeitsplätze in einem idealen Umfeld, sondern realisieren auch ein Gebäude, das höchste Ansprüche für nachhaltiges Bauen erfüllt“, sagt Jens Bischoff, Geschäftsführer Volkswagen Automobile Hannover & Region. Er ist sich sicher: „Mit dem neuen Standort werden wir auch Hannovers Süden erobern.“ Ein Jahr vor der Eröffnung haben Jens Bischoff, Peter Modelhart und Henri Strübing, beide aus der Geschäftsführung der Volkswagen Group Retail Deutschland, und Rainer Schroll, Geschäftsführung der Porsche Holding, eine Zeitkapsel in das Fundament gelegt. Diese dokumentiert den jetzigen Bauabschnitt. In ihr sind tagesaktuelle Zeitungen und Fotos von Mitarbeitern

Freuen sich auf den Neubau: Jens Bischoff, Peter Modelhart, Rainer Schroll und Henri Strübing (v. l. n. r.).

des bisherigen Standortes, der noch unter „Bischoff & Hamel“ bekannt ist. Das neue, 22 Millionen teure Gebäude wird das bekannte von „Bischoff & Hamel“ ersetzen. Im Erdgeschoss des neuen Autohauses wird neben dem Neuwagenverkauf der Service zu finden sein. Im ers­ ten Obergeschoss, der via Aufzug barrierefrei erreichbar ist, dreht sich alles um Gebrauchtwagen. Neu ist, dass die Kunden nicht etwa vorwärts hinein- und rückwärts wieder hinausfahren müssen. „Sie fahren künftig vorwärts bis zur Dialog­ annahme rein und auch vorwärts wieder raus“, erklärt Artur Platt vom projekt­ leitenden Architekturbüro. Die gesamte Achse zur Hildesheimer Straße werde wie ein großes Schaufenster gestaltet. „Wir wollen Leuchttürme entwickeln und für die Kunden ein Einkaufserlebnis schaffen“, erklärt Peter Modelhart. Dazu gehöre heute auch, dass man nachhaltig baue. „Wir haben uns in diesem Gebäude komplett vom

Noch stehen die Kräne an der Baustelle zum neuen Autohaus ...

32

nobilis 11/2022

Erdgas verabschiedet.“ Die Dachfläche und ein Teil der Showroom-­Fassade wird zur Gewinnung von Solarstrom genutzt, die Wärmeenergie wird über eine Wärmepumpe und Erdsonden erzeugt. „Mit dem Verzicht auf fossile Brennstoffe, der Umsetzung von neuen Büro­arbeitswelten und der Unterstützung der Biodiversität auf dem eigenen Grundstück setzen wir Maßstäbe im ­Autohausbereich der Zukunft“, sagte VWIGeschäftsführer Meno Requardt. Insgesamt wird das Autohaus Platz für 390 Fahrzeuge bieten. Zunächst sollen sich dort 115 Mitarbeiter um die Kunden kümmern. „Das sind 20 mehr als im alten Auto­ haus“, erklärt Bischoff. Zudem können Fahrzeuge an 24 Elektro-Ladepunkten und Fahrräder an fünf Ladesäulen „betankt“ werden. Doch neben der Nachhaltigkeit, der Flexibilität und der zunehmenden Digitalisierung ist den VW-Chefs, die bei der Feier dieses Bauabschnitts dabei waren, besonders wichtig: der Mensch. Denn: „Vertrauen lässt sich nicht digitalisieren.“ W

... so soll es einmal aussehen, wenn es fertig ist.


Foto: netrun78 - stock.adobe.com

Foto: wideonet - stock.adobe.com

24-mal einzigartige Gewinne sichern: der Nobilis-Adventskalender.

Der NobilisAdventskalender ist zurück!

W

eihnachten rückt immer näher. So langsam schmückt sich die Stadt, die Temperaturen fallen und die Kleidung wird dicker. Das bedeutet: Es ist Zeit für den Nobilis-Adventskalender. Seit mehreren Jahren können Sie mit der Nobilis traumhafte und exklusive Gewinne ergattern. Zahlreiche Kunden unterstützen den Kalender, indem sie schöne Preise zur Verfügung stellen und Ihnen damit die Chance geben, an 24 Tagen zu gewinnen.

Foto: sweetlaniko - stock.adobe.com

Das Prinzip dabei ist ganz einfach: Vom 1. Dezember an können Sie über die NobilisWebseite das Tages-Türchen öffnen, sich registrieren und schon sind Sie im Lostopf. Der Adventskalender findet zwar lediglich auf der Nobilis-Webseite statt, doch können Sie bereits am Morgen des entsprechenden Tages auf Instagram einen Post sehen, in dem ein kleiner Produkttext zum Tages-Türchen Spannung verspricht. Damit Sie sicher sein können, was Sie gewinnen und wie das Geschenk ausschaut, können Sie beim Auswählen des Türchens einen kleinen Sneak Peek des Produktes auf der Nobilis-Webseite ent­ decken. Passend zum Bild liefert eine kurze Produktbeschreibung relevante Infos.

Schatz, lass uns

packen!

Ihre Nr. 1 Baufinanzierung in Hannover · Modernisierung · Anschlussfinanzierung · Bau & Kauf

Der Nobilis-Adventskalender verspricht exklusive, hochwertige und schöne Produkte. Nehmen Sie vom 1. Dezember an unter www.nobilis.de teil, und mit etwas Glück sind Sie bald einer der zahlreichen Gewinner.

Mal nicht in Papier und Tüte, dafür aber ganz einfach online: unter www.nobilis.de teilnehmen.

Ihr Geheimtipp.

0511 9665-30 psd-hannover.de/immo


Das Jahr 2022 neigt sich langsam dem Ende zu und Weihnachten steht kurz bevor. Für Sie und Ihre Liebsten hat die Nobilis-Redaktion ein paar Geschenkideen gesammelt. Lassen Sie sich von der Nobilis-Wunschliste inspirieren!

34

nobilis 11/2022

Foto: fotogestoeber - stock.adobe.com

Anzeige


Anzeige

ORIENTALISCHER ZAUBER

Foto: Trüffel Güse

als großartige Geschenkidee! Das aquaLaatzium mit Sauna, Schwimmbad und Wellness bietet einzigartige Hamam-Zeremonien, die den Körper in Wärme hüllen und ihn mit duftender Seifenschaum-­ Massage ganz exklusiv verwöhnen. Einfach schweben und sich fallen lassen in ein Reich aus 1001 Nacht. Gutscheine gibt es im Onlineshop oder vor Ort. aquaLaatzium | Hildesheimer Str. 118 | 30880 Laatzen | Tel. 0511/8602490 | www.shop.aqualaatzium.de

Köstliche Pralinen Was braucht man unbedingt vom Weihnachtsmann? Trüffel Güses köstliche Sahnetrüffel! Geschenkpackungen von 8,95 bis 24,95 Euro direkt am Kröpcke!

Foto: aquaLaatzium

Trüffel Güse GmbH & Co KG | Rathenaustraße 21 a | 30171 Hannover | Tel. 0511/8820999 | www.trueffel-guese.de

Beständige Werte -PIANOS von Döll Investieren Sie in inflationssichere und nachhaltige Pianos mit Wertbestand in vielen attraktiven Farben. Kleiner Flügel ab 9.990 Euro, in rot (s. Bild) 14.990 Euro und Klaviere ab 3.990 Euro oder 59 Euro pro Monat im Mietkauf-Paket.

Foto: Parfürmerie Liebe

Klavierhaus Döll | Schmiedestraße 8 | 30159 Hannover | Tel. 0511/301877-29 | www.klavierhaus-doell.de

GEHEIMNISVOLLER ADVENTSKALENDER Ein himmlisches Objekt voller Geheimnisse. Tiefschwarz vereint es alle Schattierungen der Nacht und schmückt sich mit einer phosphoreszierenden Milchstraße, die in der Dunkelheit erstrahlt. Jeder Tag enthüllt einen neuen Diptyque-Schatz und intensiviert die freudige Erwartung, die der Dezember mit sich bringt.

Foto: Klavierhaus Döll

Parfürmerie Liebe | Karmarschstraße 25 | 30159 Hannover | Tel. 0511/304711 | www.liebe-hannover.de

nobilis 11/2022

35


Anzeige

Wellness im Tropicana Stadthagen

Foto: die Schlafzimmerei

Sie möchten Wellness verschenken? Mit einem Geschenkgutschein vom Tropicana liegen Sie immer richtig. Gehen Sie damit auf Entdeckungsreise durch das Bad mit dem Schuss Karibik oder entspannen Sie im Saunagarten mit acht Themensaunen und liebevoll eingerichteten Ruheräumen und lassen Sie mit einer Massage verspannte Muskeln lockern. Tropicana Stadthagen | Jahnstraße 2 | 31655 Stadthagen | Tel. 05721/9738-0 | www.tropicana-stadthagen.de

EXKLUSIVES KOPFKISSEN

die schlafzimmerei | Karmarschstr. 48 | 30159 Hannover | 0511/71303472 | www.dieschlafzimmerei.de

Foto: Ith Sole Therme

Foto: Tropicana Stadthagen

Ergonomie trifft Daune: Individuell in Höhe und Härte anpassbar wird das Orthoganic Premium Daunenkissen für alle zum Kissentraum. Außen Bio-Daunen, innen eine ergonomische 3-Komponenten-Füllung für Ihre persönlich gewünschte Stützkraft. In Hannover gefertigt. Preis: 189,00 Euro

Wellness pur im float Hannover Stellen Sie sich vor, Sie könnten schweben. Das float Hannover bietet dieses einmalige Erlebnis nahe der Innenstadt von Hannover an. Im stilvollen Ambiente erwarten Sie im float Hannover zwei Becken mit separaten Duschen. Dazu ein toll gestalteter Ruhebereich. Das float Hannover wünscht Ihnen eine schöne Weihnachtszeit! float Hannover | Königstraße 37 | 30175 Hannover | Tel. 0511/89849360 | www.hannover.float.de

Foto: float Hannover

GESUNDHEIT & ENTSPANNUNG VERSCHENKEN

36

nobilis 11/2022

Mit der Tageskarte Therme & Sauna liegen Sie bei Ihren Liebsten genau richtig! Es erwartet Sie eine Wellnessoase, in der man seine Seele baumeln lassen kann und gleichzeitig seiner Gesundheit etwas Gutes tut. Die Thermen- und Saunalandschaft bietet alles, um sich mal wieder richtig fallen zu lassen. Gutscheine erhältlich im ThermenOnlineshop. Reguläre Tageskarte für 24 Euro. Ith Sole Therme | In der Saale-Aue 2–5 | 31020 Salzhemmendorf | Tel. 05153/80305-0 | www.ther.me


Anzeige

WINDLICHT BOULE

Foto: steinhoff einrichten + wohnen GmbH

von der schwedischen Marke SKOGSBERG in Böhmen von erfahrenen Glasbläsern nach alter Handwerkskunst mundgeblasen und mit viel Liebe von Hand gefertigt. Durch die Blasen werden die Flammen vergrößert und es ergibt sich ein wunderbares Lichtspiel. Gesehen bei Hans G. Bock – ab 109 Euro Hans G. Bock | Friesenstraße 19 | 30161 Hannover | Tel. 0511/340200 www.hansgbock.de

EINZIGARTIGE DESIGN-­ OBJEKTE Die Wave aus der anand steinhoff Kollektion gibt es in vier verschiedenen Farben und drei Größen. Ob als Teelicht oder Vase, sie ist aus hochwertigem, handgeblasenem Glas und flexibel einsetzbar.

Foto: Hannover Gin

Foto: Hans G. Bock

steinhoff einrichten + wohnen GmbH | Braunschweiger Platz 2 | 30173 Hannover | Tel. 0511/280 76-0 | www.steinhoff-einrichtungen.de

Foto: PinkCoffee Studio - stock.adobe.com

National und international ausgezeichneter Gin! Rau – herb – frisch. Der pure Genuss – jetzt auch alkoholfrei als HANNOVER FREE ROOFTOP GARDEN 0,0 %! Einzigartiges Weihnachtsgeschenk und Gruß aus der Heimat. HANNOVER GIN | Weidendamm 20 | 30167 Hannover | Tel. 01577/8877000 | www.hannover-gin.de

nobilis 11/2022

37


Anzeige

Willkommen zur schönsten Dekosaison des Jahres: Weihnachten. Inspirationen für das Schmücken von Drinnen und Draußen lassen sich bei Möbel Hesse entdecken.

Fotos: Möbel Hesse

Vorfreude auf das

38

nobilis 11/2022


Ob Gold, Rot, Weiß, Naturtöne oder in Eisblau: Die Weihnachtsfarben 2022 kommen vielseitig daher.

eihnachten ist für viele Menschen nicht nur die schönste Zeit des Jahres, sondern auch die beliebtes­ te, um die eigenen vier Wände zu schmücken. In Hannovers größter Weihnachtswelt bei Möbel Hesse lassen sich eine Fülle von Inspirationen und Ideen entdecken, die dem Fest den ganz persönlichen Glanz verleihen – von zau­ berhaftem Christbaumschmuck bis hin zu festlicher Tisch­ dekoration – und das auf mehr als 1.000 Quadratmetern. „Natur trifft Farbe, Tradition trifft Extravaganz – die Weihnachtsfarben kommen 2022 schön vielseitig daher und stimmen uns mit spannenden Kontrasten auf das Fest ein“, sagt Sabine Hesse. „Weihnachten lässt sich so schön und stimmungsvoll in Szene setzen, und in eine ganz ande­ re Welt eintauchen ist so wichtig gerade in diesen besonde­ ren Zeiten.“ Die Chefin des Einrichtungshauses gestaltet die Weihnachtswelt auf der Piazza im Herzen des Möbelhauses und ihre mehr als zehn Stilwelten höchstpersönlich und mit einem kleinen kreativen Team – die Inszenierungen reichen vom natürlichen „Hüttenrausch“ über klassisches Rot und Grün, zeitlos-minimalistisches Schwarz und Weiß und den festlichen „Goldrausch“ bis zu modernem Pastell. Die Natur gibt den Ton an

Wer stärkere Kontraste und ein wenig mehr Farbe mag, setzt in diesem Jahr auf Pastelltöne. Zartes Eisblau, Weiß und Silber lassen uns an Schneeflocken und Eiskristalle denken. Kombinationen aus pudrigem Altrosa und goldfarbenen Ak­ zenten verleihen dem Raum dagegen einen modernen Twist. Tradition und Moderne Der aktuelle Trend zum Glas, wie bereits im übrigen Inte­ rieur, findet sich auch in der Weihnachtsdeko wieder. Gra­ zil gedrehte Glaskugeln, etwa marmoriert in natürlichen Farbtönen oder in klarem Glas mit ungewöhnlichen Details, reflektieren das Licht auf wundersame Weise. Und voll viel­ fältiger Kontraste geht es auch bei den Geschirrtrends zu: Die reichen von fast rustikaler Keramik in Erdtönen bis zu mattem Porzellan in weißer und schwarzer Schieferoptik. Apropos schwarz-weiß: Für alle, die eine eher minima­ listische Einrichtung bevorzugen, ist die Kombination aus Schwarz- und Weißtönen eine moderne Alternative und auch 2022 sehr gefragt. Festlich und stilvoll wird es etwa mit Kerzenständern, Vasen und Windlichtern aus getöntem Glas in Grau oder Klar. Sie mögen es klassisch? Traditionen kommen an den Festtagen nie aus der Mode. Damit sind Rot und Grün die Weihnachtsfarben schlechthin – und lassen sich mal verspielt, mal modern inszenieren. Klassisch, natürlich, modern, elegant oder extravagant: In der Weihnachtswelt bei Möbel Hesse findet sich eine fest­ liche Vielfalt an Accessoires, Lieblingsstücken und Licht­ ideen – perfekt für einen Einkaufsbummel im Advent, das Schmücken von Drinnen und Draußen und ein stimmungs­ volles Weihnachtsfest. Und ob geliebte Traditionen oder mo­ derne Dekotrends: So richtig schön und persönlich wird die Magie von Weihnachten mit einer Zutat, die sogar kostenlos ist – mit ganz viel Zeit für Familie und Freunde. W

„Ob kräftige Erd-, dunkle Grüntöne oder feines Wollweiß: Far­ ben aus der Natur sind angesagter denn je und geben auch in der Weihnachtszeit 2022 den Ton an“, so Sabine Hesse. „Denn Nachhaltigkeit und Natürlichkeit sind auch bei den InterieurTrends ein großes Thema.“ Nicht nur natürliche Nuancen haben in diesem Jahr ihren Starauftritt, auch dem Material kommt eine besondere Bedeutung zu. Da recken auf der fest­ lich gedeckten Weihnachtstafel kleine naturnah arrangier­ te Deko-Rehe frech ihren Kopf über puristisch-weiße Teller. Schimmernde Windlichtgläser in Braun, Grau- und Bronze­ tönen steuern den Glanz bei, Holz und Zapfen die Natur. Vor dunklen Tönen wirkt Kerzenlicht gleich nochmal so schön. Möbel Hesse GmbH | Robert-Hesse-Straße 3 | 30827 Garbsen | Und kuschelig wird’s mit Kissen, gern auch mit Motiven aus Tel. 0511 279780 | info@moebel-hesse.de | Flora und Fauna, und mal in Samt, mal als Kunstfell. www.moebel-hesse.de

nobilis 11/2022

39


Anzeige

Schmuckstücke

VON NEBENAN Fotos: Niessing

TEXT: LUISA VERFÜRTH

Wie sagt man so schön? „Das Leben ist zu kurz, um langweiligen Schmuck zu tragen.“ Vier Juweliere verraten, welcher Schmuck sie besonders fasziniert und wie sie zum Juwelierhandwerk gekommen sind.

Juwelier in der vierten Generation

Niessing Hannover | Luisenstraße 7 | 30159 Hannover | Tel. 0511/84484088 | www.hannover.niessing.com 40

nobilis 11/2022

Juwelier Laufer | Bäckerstraße 36 | 32423 Minden | Tel. 0571/8299050 | www.juwelierlaufer.de

Foto: Juwelier Laufer

Illustration: https://de.freepik.com/rawpixel

Denkt man an Niessing, denkt man an den 1979 von Walter Wittek entworfenen Spannring, in dem ein Brillant schwebt. „Noch heute kommen Kunden herein, die einen der ersten Ringe tragen“, so Admira Klemann, Assistant Store Manager in der Niessing Filiale Hannover. „Manche haben diese Ikone schon vererbt bekommen.“ Die Geschichte von Niessing, gegründet 1873, ist eine Geschichte von Tradition und Handwerkskunst Made in Germany. „Alle unsere Ringe und unser Schmuck wird in Vreden im Münsterland von Hand angefertigt. Die Ringe, die Sie nach drei bis vier Wochen Fertigung ausgehändigt bekommen, wurden individuell für Sie geschmiedet.“ Neben wunderschönen Ringen führt Niessing aber auch weitere Kollektionen wie die „Topia Vision“, entworfen von Chefdesignerin Nina Friesleben. Dazu zählt eine Armspange (4.500 Euro), zart wie ein sich um das Handgelenk wölbendes, goldenes Blatt. Die Reflexion und der Schattenwurf, wenn Licht das edle Material berührt, sind faszinierend. Eine wunderschöne Liebkosung des Handgelenks. „Wir haben für jedes Budget etwas. Hier findet ein junger Mann auch einen Verlobungsring mit einem echten, schönen, kleinen Diamanten ab 900 Euro.“ „Das Schöne ist, dass wir ganz viele Familien ein Leben lang begleiten. Von der Verlobung über den Trauring bis zum Abitur und Jubiläen. Das ist oft sehr emotional.“

Foto: Juwelier Laufer

Der schwebende Brillant

Olrik und Melanie Laufer betreiben das Juweliergeschäft Laufer in der vierten Generation. Mit etwas Glück darf man bei einem Besuch in dem Geschäft einen Blick in die schöne Goldschmiede- und Uhrmacherwerkstatt werfen. Sie zählt zu der modernsten in Norddeutschland. In der Goldschmiede wird viel individueller Schmuck gefertigt – ein großer Trend. „Dazu entwerfen unsere Goldschmiedemeister jedes Jahr ihre eigenen Kreationen. 2022 war es die Kollektion ‚Cosmos‘.“ Aber auch gebrauchte Uhrenschätze nimmt Juwelier Laufer gern an und bringt sie wieder zum Laufen. „Bei Uhren gibt es einen großen Retro-Trend. Wir nennen ihn ‚Pre-Owned‘Sektor. Er umfasst Uhren aus den 50er-, 60er- und 70erJahren“, so der Juwelier. Laufer wirft aber nicht nur den Blick auf Tradition, sondern auch auf die jüngere Generation. „Vor einem Monat haben unsere Auszubildenden eine Veranstaltung zum Thema Perlen aufbereitet. Denn: Aktuell im Trend tragen sogar Jungen und Herren wieder Perle. Siehe Stil­ ikone und Sänger Harry Styles.“ Bei Laufer bekommt man sie: „Perlenketten fangen mit feinen, von Hand gefädelten Modellen aus unserer Goldschmiede bei etwa 60 Euro an. Man bekommt aber auch eine ‚Marutea‘Tahiti-Perlenkette der Firma Gellner für 10.000 bis 15.000 Euro. Es gibt keine Grenzen.“

Olrik und Melanie Laufer schauen auch auf die junge Generation. Ihre Inspiration: Sänger Harry Styles.


Das junge Schmucklabel Vreni, gelauncht im Mai 2022, findet man im alten Amtssitz des niedersächsischen Finanzministers. In den Showroom einfallendes Sonnenlicht bricht sein Leuchten in einem funkelnden Radianten. „Den Radianten haben wir gerade von unserer Reise nach Antwerpen mitgebracht“, so Nils Steinkopff. Dieser fing früh mit dem Edelsteinhandel an. Mit gerade einmal 15 Jahren klagte er beim Familiengericht seine Geschäftsfähigkeit ein, um als Unternehmer im Softwarebereich durchzustarten. Später investierte er in Kunst und Edelsteine. Seine Frau Vreni, Namensgeberin des Labels, kommt aus der Veranstaltungsbranche und ist glücklich, kreativ mit dem Schmuck sein zu können. „Der Edelstein ist immer der Ausgangspunkt. Wir haben die unterschiedlichsten in Hannover vorrätig und können beinahe jede Designidee umsetzen.“ Ihr Tipp: „Verschenken Sie einen Edelstein. Dann können Sie gemeinsam mit Ihrem Partner herkommen, um den Ring, die Kette oder die Ohrringe gemeinsam zu gestalten“, so Vreni. Vreni | Bertastraße 3 | 30159 Hannover | Tel. 0511/54680055 | www.vreni.shop.de

Juwelier Bielert | Marktstraße 35a | 31535 Neustadt am Rübenberge | Tel. 05032/953000 | www.bielert.de

Foto: BIELERT

Vom Edelstein zum Ring

Foto: Tamara Comolli

Vreni Steinkopff freut sich, mit eigenem Schmuck ihre kreative Ader ausleben zu können.

Karin Bielert-Boppert ist mit Juwelen groß geworden. Sie führt das Juwelier­ geschäft Bielert in der fünften Generation. „Edler Schmuck begleitet uns unser ganzes Leben. Im Prinzip kaufen wir ihn schon mit für die nächste Generation. Oder aber wir erben ein schönes Stück, das uns an unsere Großmutter erinnert, oder einen Talisman, den wir mit Neuem mixen“, sagt Bielert-Boppert. Layering ist ein großes Thema bei Bielert. „Heutzutage ist es völlig en vogue, ein Brillanten-Armband neben dem selbst geflochtenen Armband der Tochter zu tragen. Die moderne Kundin mixt gern Feines mit Persönlichem. Es muss nicht mehr alles aufeinander abgestimmt sein. Erlaubt ist, was gefällt.“ Lange, filigrane Ketten werden mit kurzen, eng am Hals anliegenden kombiniert. Erbstücke mit neuem, Statement-Schmuck mit klassischem. Ihr persönlicher Favorit ist der Brillant. „Marilyn Monroe hat es mal auf den Punkt gebracht: Ein Brillant geht immer. Denn was gibt es Schöneres als so einen Stein?! Es ist Kohlenstoff in seiner elegantesten Art und noch dazu wertbeständig. Nicht nur als Ring funktioniert er wunderschön, sondern auch als Glücksbringer an einer filigranen Goldkette.“

„Schon in den Startlöchern“: Karin Bielert-Boppert freut sich auf die sechste Generation BIELERT.

OMEGA Moonwatch Foto: OMEGA

Foto: Vreni

Foto: Heikaus Interior GmbH

Einer Meinung mit Marilyn Monroe

Die Speedmaster Moonwatch gehört zu den legendärsten Zeitmessern der Welt. Der beeindruckende Chronograph, der bei allen sechs Mondlandungen dabei war, verkörpert perfekt den risikofreudigen Pioniergeist der Marke. Co-Axial Master Chronometer, Ø 42 mm, Edelstahl, Hesalitglas. 6700 Euro. Juwelier Laufer | Bäckerstraße 36 | 32423 Minden | Tel. 0571/8299050 | www.juwelier-laufer.de

nobilis 11/2022

41


Anzeige

TRAUMHAFTER SCHMUCK „Das Leben ist wie ein Regenbogen. Man braucht die Sonne und Regen, um die Farben sehen zu können.“ Diese Botschaft sendet die wunderschöne Kollektion Regenbogen aus der Schmuckmanufaktur Wellendorff. Entdecken Sie die Kollektion bei BIELERT – Juwelier seit 1898.

Foto: BIELERT

Foto: Tine Albe Schmuckdesign

BIELERT | Marktstraße 35a | 31535 Neustadt am Rübenberge | Tel. 05032/953000 | www.bielert.de

EINE SCHALE KOMMT SELTEN ALLEIN Ein Schmuckstück der besonderen Art. Silberschalen in konkaver und konvexer Form verbunden mit Ösen schmiegen sich geschmeidig um den Hals seiner Trägerin – ein wahrer Blickfang. Tine Albe – Schmuckdesign | Fiedeler Str. 17 | 30519 Hannover | Tel. 0172/2731612 | www.tine-albe.de

Ob Ohrstecker aus Silber und Gold mit Amethyst, schlichte Colliers oder bunte Farbsteinketten, es werden bestimmt viel getragene Lieblinge. Alles hand­ gefertigt in der Goldschmiede Machart.

Foto: Goldschmiede Machart

Goldschmiede Machart | Karmarschstraße 46 | 30159 Hannover | Tel. 0511/320989 | www.machart-feiner-schmuck.de

42

nobilis 11/2022

EINZIGARTIGE SCHMUCKSTÜCKE ... ... sind in der Goldschmiede AURUM zu finden. Begeben Sie sich mit uns auf eine spannende Reise durch die Wunderwelt edler Steine. Lassen Sie sich verzaubern vom unvergleichlichen Funkeln farbiger Diamantketten und entdecken Sie die beeindruckende Variantenvielfalt der Schmuckfarbsteine vom Wasserblau des Aquamarins über die Rottöne des Rubins bis hin zum Mehrfarbenspiel der Opale. AURUM Die Goldschmiede | Schulstraße 21 | 31675 Bückeburg | Tel. 05722/6869 | www.aurumdie-goldschmiede.de

Foto: AURUM Goldschmiede

HANDGEFERTIGTE LIEBLINGE


Christmas Edition 2022

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG Freitag · 18.11.2022 · 20–22 Uhr ÖFFNUNGSZEITEN Di. bis Fr. 12–19 Uhr · Sa. 12–17 Uhr Sonntag, 11.12., 12–17 Uhr Handwerksform Hannover Berliner Allee 17 · 30175 Hannover

www.handwerksform.de

Exponat: Mara Niederprüm · Foto: Max Mendez

19.11.–11.12.


Die Weihnachtsmärkte

DER REGION HANNOVER Mit dem ersten Advent beginnt traditionell die Zeit der Winter- und Weihnachtsmärkte. Wo sich Punsch, Lebkuchen und Handwerksarbeit in der Region Hannover am besten genießen lassen. Foto: Lars Griebner

TEXT: JULE TRÖDEL

FOTO: LARS GRIEBNER

WEIHNACHTSZAUBER IN HILDESHEIM: historisch, persönlich, romantisch Kleine Holzhütten und große Tannen verwandeln die Plätze der Hildesheimer Altstadt mit ihrer beeindruckenden Fachwerkkulisse Ende November in einen gemütlichen Weihnachtszauber-Markt. Auf dem historischen Marktplatz stehen neben dem Herzstück des Weihnachtsmarktes, der traditionellen Weihnachtspyramide, ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum und viele Stände mit kunsthandwerklichem sowie kulinarischem Angebot. Für leuchtende Kinderaugen sorgen ein altmodisches Riesenrad und Kinderkarussell auf dem Platz An der Lilie. Zwischen dem 21. November und 28. Dezember ist ein Besuch täglich ab 11 Uhr bei freiem Eintritt möglich. Schluss ist um 20 Uhr. Weihnachtszauber Hildesheim | Rathausstraße | 31134 Hildesheim | Tel. 05121/1798100 | www.hildesheim-tourismus.de/weihnachtsmarkt Die Hildesheimer Altstadt wird zu Weihnachten mit Tannen und Holzhütten geschmückt.

44

nobilis 11/2022

Illustrationen: @ Pixabay - Bellinon

life & style


Fotos: Stadt Celle

Klein, aber fein: Der Weihnachtsmarkt in Celle besticht mit kleinen Buden, engen Gassen und romantischer Atmosphäre. Das Highlight ist die Eisbahn zum Eisstockschießen und Schlittschuh­ laufen vor dem Celler Schloss.

ROMANTIK PUR: Der Weihnachtsmarkt in Celle Vor der festlich angeleuchteten Fachwerkkulisse, einer großen Weihnachtstanne und vielen kleinen Ständen wird es Ende November romantisch in der Celler Altstadt. Auf dem kleinen, persönlichen Weihnachtsmarkt verstecken sich in rund 70 Buden die verschiedensten Angebote: von hochwertigem Kunsthandwerk über Punsch, Glühwein und Co. bis hin zu Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen vor dem Celler Schloss. Zwischen dem 24. November

und 28. Dezember öffnet der muckelige Markt täglich von 11 bis 20 Uhr, an Freitagen und Samstagen eine Stunde länger bis 21 Uhr. Für die Weihnachtsfeiertage gelten veränderte Öffnungszeiten. Der Eintritt ist frei. Weihnachtsmarkt der Stadt Celle | Am Französischen Garten 1 | 29221 Celle | Tel. 05141/121610 | www.celle-weihnachtsmarkt.de

KURZ, ABER HERZLICH: Der Winterzauber Herrenhausen

Winterzauber Herrenhausen | Galerie Herrenhausen | Herrenhäuser Straße 3a | 30419 Hannover | Tel. 0511/35379670 | www.gartenfestivals.de

Fotos: Marc Theis

Der Winterzauber Herrenhausen ist extravagant. Besonders beliebt sind die Stelzenläufer, die über den Markt laufen.

Gourmet-Currywurst, Trüffelpommes, Pulled Duck Burger und Flammlachs – der Winterzauber Herrenhausen hält ein vielfältiges gastronomisches Angebot bereit. Doch nicht nur kulinarische Spürnasen sind auf dem Weihnachtsmarkt willkommen. Auch Fans der gehobenen Handwerkskunst werden bei einem Bummel über die prächtige Schlossallee fündig. Insgesamt bieten rund 120 Unternehmen alles zu den Themen Kunst, Mode, Wohnen und Genuss an. Zu den Ausstellern gehört in diesem Jahr unter anderem die gebürtige Hannoveraner Künstlerin Astrid Klinger. Die Öffnungszeiten zwischen dem 2. und 6. November sind: Mittwoch 13 bis 21 Uhr, Donnerstag bis Samstag 11 bis 21 Uhr und Sonntag 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist für Kinder unter 17 Jahren frei und kostet ermäßigt 9 Euro, für Erwachsene 12 Euro. Erhältlich sind die Tickets online und vor Ort.

nobilis 11/2022

45


life & style

UNTER DEM MOTTO „ROYAL CHRISTMAS“: der Weihnachtszauber Schloss Bückeburg Im letzten Jahr abgesagt, in diesem Jahr unter dem Motto „Royal Christmas“: der Weihnachts­ zauber auf Schloss Bückeburg

bis 21 Uhr geöffnet. Ein Tagesticket kostet 17 Euro, ein Late-Night-Ticket – gültig am Freitag und Samstag ab 16 Uhr – 13 Euro. Kinder bis einschließlich 14 Jahren sind kos­ tenfrei. Erhältlich sind die Karten online und an der Abendkasse.

Foto: Johannes Pietsch

Auftritte der Schaumburger Märchensänger, ein Weihnachtsmedley von Jessica Blume und schottische Musik der Dersa Highlanders – beim diesjährigen royal-britisch inspirierten Weihnachtszauber ist der Bummel durch das aufwendig dekorierte Schloss nicht das einzige Highlight. Ein anspruchsvolles Rahmenprogramm mit Vorstellungen der Fürstlichen Hofreitschule oder der Märchenaufführung lässt den Besucher in eine weihnachtlich-glamouröse Welt abtauchen. Die Eröffnung am 24. November nimmt traditionell Schlossherr Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe vor. Bis zum 4. Dezember ist der Weihnachtszauber dann täglich ab 10 und bis 19 Uhr, Freitag und Samstag

Weihnachtszauber Schloss Bückeburg | Schloss Bückeburg | Schlossplatz 6 | 31675 Bückeburg | Tel. 05722/955835 | www.weihnachtszauber-schloss-bueckeburg.de

VOM FINNISCHEN DORF IN DIE „HANDWERKERGASSE“: Weihnachtsmarkt in Hannover

Fotos: Rainer Dröse

Glögli, Live-Weihnachtsmusik und mittelalterliche Handwerkskunst – mit drei Teilbereichen ist der Weihnachtsmarkt in Hannovers Altstadt vielfältig. Während auf dem traditionellen Markt vor der Marktkirche Händler mit klassischer Weihnachtskunst und Gastronomie überzeugen, locken die Stände im finnischen Dorf mit skandinavischen Spezialitäten. So finden sich auf dem Ballhofplatz neben Buden mit nordischer Handwerkskunst Angebote des finnischen Glühweins Glögli, Flammlachse und vieles mehr. Das mittelalterliche Weihnachtsdorf ist währenddessen vor dem his­torischen Museum aufgebaut und hält alles Erdenkliche im Stil des Mittelalters bereit. Passend gekleidetes Personal und traditionelle Handwerksvorführungen in der „Handwerkergasse“ ergänzen den Markt. Bei freiem Eintritt ist ein Besuch auf dem hannoverschen Weihnachtsmarkt zwischen dem 23. November und 22. Dezember täglich von 11 bis 21 Uhr möglich.

Der Weihnachtsmarkt Hannover zieht sich von der Marktkirche durch die Altstadt bis hin zum Historischen Museum.

46

nobilis 11/2022

Weihnachtsmarkt an der Marktkirche | Am Markte | 30159 Hannover | Tel. 0511/12345111 | www.hannover.de


Spa ahoi! Spektakulär von innen und außen: Das Schloss Marienburg verwandelt sich zur Adventszeit in eine filmreife Weihnachtskulisse.

EINMAL FÜHLEN WIE IM WEIHNACHTSFILM: das Wintermärchen auf Schloss Marienburg

WhatsApp 05114381600

Zur Adventszeit erstrahlt das Schloss Marienburg im märchenhaften Glanz. Üppig geschmückte Tannenbäume und lebensgroße Nussknacker machen nur einen Bruchteil der filmreifen Dekoration aus. Nach einem Rundgang durch die Weihnachtsinszenierung im Inneren lässt es sich bei Glühwein, heißen Waffeln und weihnachtlichen Klängen auf dem Innenhof des Schlosses verweilen. Langweilig wird Klein und Groß dabei aber nicht, denn ein Kinderkarussell und das Lichterspiel auf den Hofmauern bieten eine aufregende Ablenkung. Zudem kann während der gesamten Veranstaltung im weihnachtlichen Schlossshop gestöbert werden. Geöffnet wird vom 25. November bis zum 18. Dezember freitags von 15 bis 20 Uhr und am Wochenende von 11 bis 20 Uhr. Erwachsene zahlen im Onlineshop oder an der Abendkasse 15 Euro und Kinder 10 Euro Eintritt.

Live-Chat und Videoberatung

Weihnachtsmärchen Schloss Marienburg | Schloss Marienburg | Marienberg 1 | 30982 Pattensen | Tel. 05069/348000 | www.schloss-marienburg.de W

Unsere Ausstellung in Ronnenberg ist geöffnet! • Outdoor Whirlpools & Swim-Spa • Relaxa Infrarotkabinen • Premium Pergolen + exklusive Badausstellung Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin! Weitere Infos unter

Fotos: Johannes Pietsch

whirlpools.holtzmann.net

Im Innenhof des Schlosses lädt Maries Café zu Punsch, Kakao und weihnachtlichen Köstlichkeiten ein.

Für ein genussvolles und aktives Leben.

Holtzmann & Sohn GmbH E-Mail hallo@holtzmann.net Telefon 0511 4381– 600 Lange Straße 19 • 30952 Ronnenberg


culture & art

Der Teufel (Shavleg Armasi) trägt klassisches Rot.

Hannovers Oper startete mit „Mefistofele“ von Arrigo Boito in die neue Spielzeit: Eindrücke von der heftig beklatschten Premiere. TEXT: HEIKE SCHMIDT

G

ott und Satan auf der Bühne: Man kann nun wirklich nicht behaupten, dass sich die hannoversche Staatsoper zum Saisonauftakt mit Nebensächlichkeiten aufhalten würde. In Arrigo Boitos „Mefistofele“ geht es um die Mächte des Guten wie des Bösen und um die Position des Menschen in diesem Spannungsfeld.

48

nobilis 11/2022

FOTOS: SANDRA THEN

Beim Namen Boito mögen zunächst dessen Libretti in den Sinn kommen, vor allem diejenigen zu „Otello“ und „Falstaff“ von Giuseppe Verdi. Tatsächlich ist „Mefistofele“ die einzige vollendete Oper, bei der Musik und Text gleichermaßen aus der Feder des italienischen Multitalents stammen – und ihr Inhalt scheint heute aktuell wie eh und je.

Ja, es ist die Geschichte von Goethes „Faust“, und zwar von beiden Teilen. Wer jetzt allerdings, womöglich mit leichten Anflügen von Panik, an Peter Zadeks 21-Stunden-Inszenierung denkt, die auf der hannoverschen Expo Premiere feierte, kann sich beruhigen: Die Angelegenheit dauert gerade einmal rund 160 Minuten inklusive Pause.


Und obwohl an diesem Abend mit Solisten, Orchester, Chor, Extrachor, Kinderchor und Statisterie im wörtlichen Sinne Hundertschaften zugange sind, wirkt er doch schlank. Boito selbst hatte aus dem kolossalen Misserfolg der länglichen Uraufführung 1868 seine Lehren gezogen und sieben Jahre später eine stark überarbeitete, verkürzte Fassung auf die Bühne gebracht. Wer also auf Auerbachs Keller oder Auftritte des Kaisers erpicht ist, wird nun eine Enttäuschung erleben. Chöre der Extraklasse Immerhin gibt es hier einen echten Pudel. Mefistofele geht mit ihm zu Beginn Gassi und scheint zu allem anderen Lust zu haben als dazu, sich einmal mehr mit seinem himmlischen Widersacher auseinanderzusetzen. Vergebens – die Begegnung bleibt nicht aus, und Regisseurin Elisabeth Stöppler bringt hier ihre vielleicht mutigste Entscheidung ins Spiel, indem sie Gott, an-

ders als vom Komponisten vorgesehen, leibhaftig auftreten lässt. Dabei nimmt sie einer möglichen Genderdebatte den Wind aus den Segeln und schickt für diese Sprechrolle Heinrich Horwitz ins Rennen, eine Person, die sich selbst als nichtbinär identifiziert (Vater ist übrigens Schauspieler und Sänger Dominique Horwitz). Tatsächlich funktioniert das gewagte Unterfangen, weil dadurch Himmlisches und Höllisches eine Erdung bekommen – Gott und Teufel schweben hier nicht in ihrem eigenen Orbit ohne direkten Bezug zur Menschheit, und beide haben ihr jeweiliges „Metier“ keinesfalls ständig voll im Griff. Der Prolog im Himmel ist schon von Boito kräftig ausgedehnt, und die Inszenierung lässt seiner Entwicklung durchaus Zeit. Bevor die Sache allerdings ins Kaugummiartige umkippt, nimmt sie doch beträchtlich Fahrt auf, und in der Folge zeigt die Regisseurin zusammen mit ihren

Faust (Pavel Valuzhin) und Margherita (Barno Ismatullaeva) vor der imposanten Kulisse des Chores

Ausstatterinnen Jana Findeklee und Joki Tewes, was die Oper in Hinblick auf Besetzung und Werkstätten zu bieten hat. Dass etwa die hiesigen Chöre Extraklasse sind, ist keine Neuigkeit – Lorenzo Da Rio, seit 2017 ihr Direktor, konnte diesbezüglich an eine bewährte Tradition anknüpfen. Und der von Tatiana Bergh geleitete Kinderchor bezaubert gerade dadurch, dass er nicht auf bezaubernd getrimmt wirkt. Vor glitzerndem Vorhang treffen Gut und Böse aufeinander.


culture & art

Untissit atinctemqui aut harum sin ercid et repeliquatis is aut enihillo quamendeles arum sequodi tatia

Meistens im Mittelpunkt: der Teufel (Shavleg Armasi)

Selbst am Boden und im stilisierten Clowns-Kostüm verliert dieser Teufel nicht am Diabolischen.

50

nobilis 11/2022


Gott (Heinrich Horwitz) hört Margheritas (Barno Ismatullaeva) Klage.

Was Faust geritten hat, den Pakt mit dem Bösen einzugehen? Mefistofele war es, der ihm viel versprach.

Gewaltige Bilder und große Stimmen Die Kostüme decken die volle Bandbreite ab, sind mal spooky, mal glamourös und mal das genaue Gegenteil – wenn alle beigefarbene Ganzkörper-Anzüge tragen, werden sämtliche Grenzen verwischt, einschließlich derjenigen zu den vermeintlich übergeordneten Kräften. Auch im Bühnenbild funkelt es zuweilen kräftig; außerdem taucht in verschiedenen Stellungen ein ZehnMeter-Riesenbaby auf, dessen Verwendung allerdings so richtig nur in der Kerkerszene einleuchtet: Hier muss sich Gretchen, bei Boito „Margherita“ geheißen, mit der Beschuldigung des Kindesmordes auseinandersetzen.

Bass Shavleg Armasi ist in der Titelrolle eine Idealbesetzung, auch und gerade, weil er eine gewisse Distanz zur Figur entwickelt und nicht zwanghaft das Dämonische heraushängen lässt; darüber hinaus besticht seine facettenreiche Intonation. Klar und glaubwürdig agiert Sopranistin Barno Ismatullaeva in der Doppelrolle von Margherita und Elena, wenngleich sie punktuell arg viel Druck auf den Kessel bringt. Tenor Pavel Valuzhin als Faust hat eine recht undankbare Aufgabe, steht seine Figur in dieser Setzung doch nur mit Einschränkungen im Fokus – seine Stimmführung wirkt etwas diffus und in den Höhen nicht immer sauber. Valuzhins Duett mit Ismatullaeva in der Kerkerszene gehört allerdings zu den Höhepunkten des Abends. In weiteren Rollen von Wagner über Marta bis zur Sirene agieren Philipp Kapeller, Monika Walerowicz und Beatriz Miranda grundsolide. Generalmusikdirektor Stephan Zilias auf dem Pult kitzelt aus dem Niedersächsischen Staatsorchester alles heraus, was hier möglich ist: Die Musik mit ihren teils italienischen, teils deutschen Einflüssen besticht weniger durch großen Tiefgang, ist aber effektvoll, zuweilen recht originell und sogar einen Tick verspielt. Am Schluss erntet der Abend im – übrigens nicht ausverkauften – Opernhaus langen und lauten Applaus des Premierenpublikums. Das ist auch verdient, denn er kommt unterhaltsam daher und stellt gleichzeitig große Fragen: Hat Gott den Menschen erschaffen oder umgekehrt, und welche Möglichkeiten der Selbstbestimmung gibt es? Auch und vor allem im Kampf gegen das Böse. W

ichtfrtisachggekeocshtsen M tägli M en ü p re is

8,50 € inkl. Lieferuntg und Desser

Tel. 0800-150 150 5 nur Festnetz lokale Tel. 0511-438 340

www.meyer-menue.de

Cleani ReinigTime ung von Büros, Arztpraxen, und Fenster Reinigung von Treppen Büros, Arztpraxen, ch Wintergärten (au Treppen und Fenster uch Wintergärten

Manuela Soares Hindenburgstr. 36a 30851 Langenhagen

info@cleaning-time.de Ihre Sicherheit ist unser Auftrag

Zeißstraße 82 | 30519 Hannover 24 Std. Tel. 0511 9859115 | www.schmalstieg.net

nobilis 11/2022

51


culture & art

NEUE

Reinhard Spieler vor seinem Lieblingsbild von Christian Schad.

„ER HAT MICH SCHON ALS STUDENT BEGEISTERT“ In unserer neuen Reihe stellen Direktoren von Museen und Galerien ihre Lieblingskunstwerke vor. Den Auftakt macht Reinhard Spieler vom Sprengel Museum. TEXT: JÖRG WORAT

52

nobilis 11/2022

FOTOS: SUSANNE SCHÖNEICH/RAINER DRÖSE


Im Sprengel Museum hängt das Lieblingsbild von Reinhard Spieler.

D

ie junge Frau auf dem Gemälde schaut den Betrachter aus dem Dreiviertel-Profil heraus mit einem vieldeutigen Blick unter ihren leicht gewellten Haaren an. Sie trägt teils eher strenge, teils etwas freche Kleidung und befindet sich offenbar in einem Lokal, wie das Sektglas auf dem Nachbartisch nahelegt, während im Hintergrund ein großer Spiegel höchst dynamische und nicht genau identifizierbare Muster wiedergibt. Das Bild stammt von Christian Schad (1894 bis 1982), heißt „Lotte (Die Berlinerin)“, misst 66,2 × 54,5 Zentimeter und wurde 1927/28 in Öl auf Holz gefertigt. Und Dr. Reinhard Spieler, Direktor des Sprengel Museums Hannover, hat es zu seinem aktuell liebsten Kunstwerk aus der hauseigenen Sammlung erklärt. „Das Gemälde ist eine Ikone der 20erJahre“, sagt er, „und hat zugleich viel mit unserer Zeit zu tun. Obwohl die Frau sehr selbstbewusst wirkt, liegt doch auch Traurigkeit in ihren Augen. Ihr Porzellanteint hat etwas Zerbrechliches, und im Hintergrund der Darstellung gibt es weitere Hinweise auf die historische Situation. In den 20ern war

jede Menge los, aber das Sektglas ist jetzt leer, die Party ist vorbei. Den klaren vertikalen Strukturen in der rechten Wand stehen die wilden Verwirbelungen im Spiegel gegenüber. Es sind die Jahre, in denen die Nazis anfangen, sich durch die Cabarets und Nachtclubs zu prügeln, und die Weltwirtschaftskrise steht quasi schon vor der Tür.“ Parallelen zur Jetztzeit sind unübersehbar: Über die Existenz von ökonomischen Schieflagen braucht man nicht zu diskutieren, und einen Tag vor unserem Gespräch wurde eine Scheibe der hannoverschen Synagoge eingeworfen. Das Bild „Lotte“ hat aber noch weitere Ebenen. So kommt hier auch der Status der emanzipierten sogenannten „neuen Frau“ zum Tragen, erkennbar schon an dem Motiv einer jungen Dame, die solo in einem Lokal verweilt – dergleichen schickte sich damals nach weit verbreiteter Meinung nicht. „Ihre Kleidung ist interessant“, betont Spieler. „Sie trägt diesen leicht maskulin wirkenden Smoking und eine recht brave beigefarbene Bluse, darunter aber ein rotes Oberteil, das durchaus eine gewisse Erotik signalisiert.“ Der Direktor verweist auf ein Pendant zum

hannoverschen Bild, das „Sonja“ heißt und in Berlin hängt: „Dort hat die Frau den typischen Kurzhaarschnitt und sehr scharfe Gesichtszüge. So etwas wie die maskulinere Form unseres Motivs.“ Schad hatte bei diesen Gemälden gewisse Typen im Sinn, gleichwohl hat es die dargestellten Frauen tatsächlich gegeben – der Untertitel „Die Berlinerin“ stammt nicht vom Künstler selbst. Der Nachname von Lotte ist zwar nicht mehr zu ermitteln, aber man weiß, dass sie als Putzmacherin und Modistin in einem Berliner Hutgeschäft gearbeitet hat. Wenn es um weibliche Figuren ging, fand Schad seine Modelle ohnehin bevorzugt in dieser Stadt: „Die apartesten, gepflegtesten und auch die schönsten Frauen, die mir bei meinen wechselnden Aufenthalten in Europa begegneten, waren die Berlinerinnen.“ Last not least bewundert Reinhard Spieler die technischen Fertigkeiten Schads: „Er hat mich schon begeistert, als ich noch Student war. Seine Malerei ist altmeisterlich, und menschliche Haut konnte er darstellen wie kaum ein zweiter Künstler der Moderne.“ W

nobilis 11/2022

53


culture & art

ICH WAR NOCH NIE ZELTEN

Für uns im Zuschauerbereich: Tanja Schumann im Neuen Theater

TEXT: HEIKE SCHMIDT

FOTOS: TOBI WÖLKI

Mehr Energie auf 164 Zentimetern geht kaum: Im Interview sprüht Tanja Schumann vor Leben. Sie ist witzig, schlagfertig – und vor allen Dingen sehr offen. Es gibt kein Thema, das sie ausklammert. Sei es ihre Höhenangst, ihre Erfahrungen im Dschungelcamp oder das Wieder­ sehen nach 25 Jahren „RTL Samstag Nacht“. 54

nobilis 11/2022


Wer mit Tanja Schumann spricht, der darf keine Angst vor Gestik haben.

In „Camping forever“ spielen Sie sieben verschiedene Rollen. Sie sind Griechin, Französin, Berlinerin, sogar ein schottischer Highlander. Wie haben Sie sich darauf vorbereitet? Vorweg muss man wissen: Das Buch ist auf Hochdeutsch angelegt. Die Dialekte stehen da nicht drin. Französisch und Italie­nisch, das geht ja noch. Aber Grie­ chisch?! Ganz schlimm war es auch beim Schotten … Wieso? Ich musste jemanden auftreiben, der Deutsch mit einem schottischen Akzent spricht. Das war nicht einfach. Ich habe im Bekanntenkreis herumgefragt, ob wer wen kennt. Okay, da war der Golf-Pro der einen Bekannten Schotte. Aber der hatte überhaupt keinen Akzent! Die Nächs­ te sagte, ihr Mann sei Schotte. Aber auch da Fehlanzeige! Alle Schotten, die in Deutschland leben und mit denen ich zu tun hatte, sprachen einwandfrei Deutsch. Die hatten alle keinen Akzent! Und beim Griechischen? Das war einfacher. Da habe ich den „Schuh des Manitu“ geguckt und mir den Akzent „abgehört“. Dimitri macht das „ch“ einfach

super! Das ist gar nicht schwer. Das kann man sich gut abgucken. Ein Vorteil bei den ganzen Akzenten ist ja: Wenn man sich verspricht, ist es nicht so schlimm! Aber um ehrlich zu sein, ein Stück mit so vie­ len verschiedenen Rollen hatte ich das letz­ te Mal in „Große Freiheit Nr. 7“ mit Freddy Quinn. Da waren es zehn unterschiedliche Kostüme an einem Abend. Aber da hatte ich ja keinen Text. Da war ich im Ballett. Man merkt Ihnen an, dass es Ihnen sichtlich Spaß macht, in die unterschiedlichen Rollen zu schlüpfen … Total! Ich amüsiere mich sehr gerne über mich selbst! Inzwischen habe ich auch ei­ nen gewissen Mut zur Hässlichkeit ent­ wickelt. Selbst die Österreicherin mit ihrem Dirndl und der kleingelockten Perücke fin­ de ich inzwischen super. Gibt es eine Lieblingsfigur? Ja! Die Französin! Der französische Dialekt, sich dann so zu bewegen – das ist schon toll! Auch wenn ich mit der blonden Lang­ haar-Perücke etwas aussehe wie Miss Pig­ gy. Die Perücke wird übrigens nur von dem beigen Strohhut gehalten. Die ist nicht festgesteckt. Dazu ist gar keine Zeit. Ich

nobilis 11/2022

55


culture & art

Tanja Schumann:

„Die Stadt wird sehr unterschätzt, dabei hat sie so viel zu bieten!“ möchte gar nicht wissen, was passiert, wenn die mal ins Rutschen gerät … (lacht) Im Neuen Theater sind Sie nicht zum ersten Mal. Haben Sie darüber hinaus eine Verbindung zu Hannover? Ich kenne Hannover sogar ganz gut! Zwei Onkel und Tanten von mir wohnen hier, und auch meine Oma hat hier gelebt. Je­ den Sonntag sind wir von Hamburg zu ihr nach Hannover gefahren. Dann gab es Mit­ tagessen und danach natürlich einen Spa­ ziergang in der Eilenriede. Ich mag Hannover sehr. Die Stadt wird sehr unterschätzt, dabei hat sie so viel zu bieten! Hier ist es schön, weil alles kleiner als in Hamburg ist, aber Hannover trotz­ dem alles hat. Die Leute sind nett, das kul­ turelle Angebot ist gut, es gibt den Masch­ see. Ich brauche halt immer Wasser … Die kurzen Wege sind auch super. Hier fährt gefühlt alle fünf Minuten eine Bahn. Ein Auto braucht man hier nicht unbedingt. Die Bühne hier ist auch klein. Was schätzen Sie daran? Theater war schon immer meins. Schon als ich mit sechs Jahren in der Ballettschule der Hamburger Staatsoper war. Das ist ein­ fach ein einmaliges Gefühl, das man hat, wenn man lange geprobt hat und dann am Abend raus auf die Bühne geht. Man spürt das direkte Feedback des Publikums. Das ist so schön! Fernsehen haben Sie auch gemacht … Ja, da geht immer alles schnell, schnell. Die Szenen werden unabhängig voneinan­ der gedreht. Wenn etwas nicht passt, wird es einfach nochmal gemacht. Da muss man oft lange warten und dann von null auf

56

nobilis 11/2022

Interview in der Kulisse von „Camping forever“: In und am Wohnwagen spielt das ganze Stück.

hundert präsent sein. Das ist schon sehr an­ strengend, aber auf eine andere Weise als beim Theater. Das war das Geniale an „RTL Samstag Nacht“, das war zwar Fernsehen, aber wir hatten ja auch immer 400 Leute im Publikum da. Sie trauern dem Fernsehen nicht hinterher? Nein. Aber es gab tatsächlich so einen Gänse­hautmoment, als wir für die XXL Sonder­gala „25 Jahre RTL Samstag Nacht“ im Sommer gedreht haben. Man fragt sich: Wo sind die 25 Jahre geblieben? Es war et­ was wie ein Klassentreffen. Aber auch ein wenig traurig, weil Mirco (Nontschew, der im Dezember letzten Jahres verstarb, Anm. d. Red.) nicht mehr dabei war. Beim Stichwort Fernsehen kann ich das Thema Dschungelcamp nicht außen vor lassen. 2014 waren Sie dabei. Warum? Es gibt nur zwei Dinge, warum man das mitmacht: Um bekannt zu werden oder monetäre Gründe. Bei mir war es Letzte­ res. Ich hatte gerade die Insolvenzzeit hin­ ter mir. Dann hat RTL noch mit der Gage nachgebessert. Kurzum, ich hätte meinem Mann keinen vernünftigen Grund mehr lie­ fern können, es nicht zu machen. Ich hätte

es vor ihm auch nicht rechtfertigen können, warum er als Begleitperson nicht drei schö­ ne Wochen in Australien verbringen sollte. Das hatte er nach dieser Zeit verdient. Wie war es für Sie? Die Fallhöhe war extrem. Man fliegt Busi­ nessclass dahin, wird am ersten Tag noch verwöhnt und dann plötzlich nichts mehr. Kein Kaffee, kein Zucker, keine Gewür­ ze. Nach einer Woche war ich so saft- und kraftlos und habe mich gefühlt wie eine 80-Jährige. Ich hatte auch Muffen vor den Prü­ fungen. Ich bin sehr dankbar, dass ich nichts Ekliges essen musste. Immerhin: Mei­ ne Höhenangst war kein Problem mehr. Die hatte ich zuvor mit Hypnose bekämpft. Das ging ganz gut. Aber beim Essen hätte mir das nicht geholfen. Dschungelcamp ist ja fast wie zelten. Haben Sie eigentlich schon mal privat gezeltet? Nein, noch nie. Das hat sich einfach nicht ergeben. Auch nicht als Jugendliche. Und? Mal Lust auf Camping? Wenn, dann am liebsten in einem Wohn­ mobil durch Kanada. Hier in Europa eher nicht. Hier ist es mir zu eng. W


Sieben Rollen, ein Star „Camping forever“ mit Tanja Schumann feierte Premiere.

Italienisch, französisch, grie­ chisch: Für „Camping forever“ schlüpft Tanja Schumann in internationale Rollen.

TEXT: HEIKE SCHMIDT FOTOS: OLIVER VOSSHAGE/NEUES THEATER

T

anja Schumann ist unbestritten der Star in „Camping forever“, dem neu­ en Stück, das im Neuen Theater derzeit ge­ spielt wird. Ob als berlinernde WohnwagenVermieterin, griechische Köchin mit Hang zur Familienzusammenführung, französische Flirt-Ratgeberin oder italienische LkwFahrerin – schon bevor Tanja Schumann in einem neuen Bild als neue Figur auf die Büh­ ne kommt, freut man sich darauf. Jedes Mal ist sie urkomisch – auch weil sie bewusst alle Klischees bedient. Das ist schönste Unterhal­ tung, die so leicht und locker daherkommt, dass ein solcher vergnüglicher Abend in Han­ novers Kuscheltheater jeder Fernsehserie den Rang abläuft. Die Handlung ist ein Klassiker: Zwei Men­ schen, die sich nicht kennen, mieten densel­ ben Wohnwagen. Keiner will zurücktreten, also fahren sie gemeinsam los. Natürlich könnten die spontane Krankenschwester Wiebke Niessen (Jana Koch) und der eher strukturierte Lehrer Nils Körger (Ludwig Hohl) nicht unterschiedlicher sein, sodass es zu einer Anzahl von Kabbeleien kommt. Na­ türlich merkt dabei jeder im Publikum, dass sich die beiden eigentlich lieben. Fazit: Streit, Liebe, Baby, Hochzeit. Der Plot ist erwartbar. Macht aber nichts. Gerade weil das so ist, kann man

Neue Perücke, neue Rolle. Tanja Schumann überrascht mit der Interpretation jeder ihrer sieben Rollen.

sich wunderbar auf das Spiel von Tanja Schumann einlassen und sie genau beob­ achten. Das macht Spaß. In sieben ver­ schiedenen Rollen ist der Comedy-Star zu sehen, der in der erfolgreichen Serie „RTL Samstag Nacht“ zur Stammbesetzung ge­

Jana Koch und Ludwig Hohl spielen die Hauptrollen. Ihre Geschichte: erwartbar, aber schön.

hörte. Man merkt ihr die Spielfreude an, wenn sie wieder einmal die Perücke und das Outfit gewechselt hat und ihr Publi­ kum überrascht – egal, ob als schottischer Highlander oder als Schwiegermama. Denn sogar das kann sie gut. W

nobilis 11/2022

57


food & friends

Tomaten auf den Augen? Nein, Klöße davor! Koch wollte Yannic Diedloff schon mit 14 Jahren werden. Spaß hat er immer dabei.

58

nobilis 11/2022


Vater und Sohn braten gemeinsam mit der Nobilis zum November eine Gans und kochen Klöße und Rotkohl. TEXT: HEIKE SCHMIDT

FOTOS: FRANK WILDE

er gute Geschmack liegt bei Familie Diedloff in den Genen. Das meint zumindest Yannic, der seit Mai bei seinem Vater Martin im Unternehmen als Koch arbeitet. Gelernt hat der 24-Jährige im Nobel­restaurant auf dem Süllberg in Hamburg-Blankenese und im Maritim Airport Hotel. Bis zum Wechsel ins Familienunternehmen hat er im sternegekrönten Jante gekocht. „Da habe ich sehr viel gelernt“, sagt er. „Da gab es nur zwei Gewürze: Salz und Pfeffer.“ Die Gans, die er gemeinsam mit der Nobilis zubereitet, hat da schon etwas mehr zu bieten. „Das ist unser klassisches Familien­rezept“, erklärt sein Vater Martin Diedloff. Und das unterscheidet sich von den herkömmlichen Rezepten vor allen Dingen in Bezug auf die Füllung.

Beifuß für die Bekömmlichkeit Klassische Zutaten für eine Füllung sind Äpfel, Zwiebeln und Rosinen. Bei Familie Diedloff kommen noch Sellerie, Orange und Beifuß hinein. „Beifuß macht die Gans bekömmlicher“, erklärt Martin Diedloff, während der Sohn die Zutaten der Füllung in ein Zentimeter große Würfel schneidet und mit den Rosinen mischt. Das Kraut helfe bei der Fettverbrennung: „Ähnlich wie Kümmel. Aber Kümmel macht man ja nicht an eine Gans.“ Geübt salzt Yannic die Gans von außen und innen. Dann kommt die Füllung hinein. „Muss man sie dann zunähen?“ „Das kommt darauf an: Wer die Füllung mitessen möchte, der sollte sie zunähen, wer darauf verzichtet, kann sie auch geöffnet lassen“, sagt Yannic. Auf den Geschmack des Fleisches hat es später keinen Einfluss.

Ab in den Ofen mit dem gefüllten Federvieh. Aber erst einmal ganz langsam garen und auf keinen Fall Umluft nutzen.

Unsere Gans wird nicht vernäht. Fertig gefüllt wird sie auf ein Backblech gesetzt. „Man kann geviertelte Äpfel und Orangen um sie herum verteilen“, sagt Yannic. Durch die Säure der Obststücke erhalte die Gans zusätzlich Feuchtigkeit von außen. Zudem wird etwas Gänsefond aufs Blech gegossen. Bei 120 Grad Celsius kommt sie für ein bis anderthalb Stunden in den Ofen. „Bitte keine Umluft verwenden. Das trocknet das Fleisch aus“, betont der Koch.

Äpfel, Zwiebel, Orange und Beifuß werden klein geschnitten. Der Trick, damit es schnell und nicht in die Finger geht? Die Fingerkuppen gerade aufsetzen und ein extrem scharfes Messer nehmen.

Die klein geschnittenen Zutaten werden vermengt und in die Gans gefüllt. Mit dabei ist auch Beifuß, der das Gericht bekömmlicher machen soll.

nobilis 11/2022

59


food & friends Ganz in Ruhe Während die Gans im Ofen langsam gart, ist Zeit für Klöße und Rotkohl. Zunächst schneidet Yannic den Strunk vom frischen Kohl, viertelt ihn und schneidet ihn in feine Streifen. Dann kommt er mit einem Gewürzsäckchen, gefüllt mit Nelken und Lorbeerblatt, einer fein geschnittenen Zwiebel und etwas Flüssigkeit in einen Topf und darf langsam kochen. Für die Klöße hat Yan-

nic mehlig kochende Kartoffeln gegart und durch eine Presse gedrückt. Diese Masse hat er dann mit Kartoffelmehl und einem Eigelb gebunden und mit Muskat und Salz gewürzt. Routiniert rollt er sie zu Bällchen, die er einzeln in eine leichte Gemüsebrühe zum Garen gibt. „Durch die Brühe bekommen die Klöße zusätzlich etwas Geschmack“, verrät Yannic. Kochen sollte das Ganze aber nicht. „Dann könnten die Klö-

Beim frischen Rotkohl den Strunk heraus- und anschließend den Kohl in feine Streifen schneiden.

Eine Gans möchte liebevoll behandelt werden. Das Salz sollte mit der Hand auf die Haut gestrichen werden.

Wenn sich der Kloßteig nicht so gut formen lässt wie bei uns auf dem Bild, kann ein wenig mehr Kartoffelstärke helfen.

60

nobilis 11/2022

ße auseinanderfallen“, warnt er. Sein Tipp: Lieber langsam ziehen lassen. Man merkt schon: Nicht nur die Gans im Ofen braucht ihre Zeit, auch Klöße und Rotkohl mögen es, wenn es in der Küche eher entspannt ist. Gans und gar nicht alltäglich Yannic wollte schon immer Koch werden. „Das Erste, was ich gemacht habe, waren Burger“, erklärt er. Damals war er 14 Jahre alt. Besonders bei Freundinnen kam das immer sehr gut an. Heute macht er nahezu alles. Er selbst isst am liebsten Kalbsschnitzel oder Blaubeerkuchen. Auch der „Sénéquier Saint Tropez“, den er in Südfrankreich kennengelernt hat, gehört zu seinen Leibspeisen. „Das ist eigentlich ein Kuchen aus Rührteig“, erklärt er, nichts Dolles also – wäre da nicht die dreifache Orangen-Komponente. „Darin ist Grand Marnier, Zeste von der Orange und Orangensaft“, weiß Yannic. Ansonsten: „Ich probiere alles.“ Und auch selbst probiert er gerne neue Rezepte. Nur bei der Weihnachtsgans bleibt er lieber bei der Familientradition. „Meine Mutter hat irgendwann einmal eine Pute zu Weihnachten gemacht. Das gab einen Aufstand“, erinnert sich Martin Diedloff. Denn Pute könne man ja immer machen. Gans sei da schon etwas Besonderes und eben nicht alltäglich. Nach anderthalb Stunden auf dem Backblech muss die Gans umgesetzt werden, damit sie auch von unten knusprig wird. Wie man das unfallfrei hinbekommt? Ganz einfach. „Mit einer großen Gabel immer am Rücken durch die Gans durchstechen, hochheben und umsetzen“, erklärt Yannic, der mit geübtem Schwung das Federvieh auf den Rost umsetzt. Der Ofen ist inzwischen auf 220 Grad Celsius hochgeheizt. Unter den Rost kommt noch ein Blech mit Wasser. „Das sollte man nicht vergessen“, betont Martin Diedloff: „Das Wasser ist wichtig, damit das Fett, das aus der Gans tropft, nicht verbrennt.“ Das Fett wiederum könne man später für den Rotkohl verwenden. „Er bekommt dadurch Glanz und etwas Gänse­ geschmack“, bestätigt der Sohn.


Der Drucktest zeigt die Frische an Während dem Vogel auf dem Rost zum Schluss noch einmal richtig eingeheizt wird, stellt sich die Frage: Worauf sollte ich eigentlich achten, wenn ich eine Gans kaufen möchte? „Die Frische einer Gans erkennt man am besten, wenn man sie kurz drückt“, erklärt Martin Diedloff. Einfach kurz mit dem Daumen ins Fleisch drücken. Bleibt die Druckstelle lange sichtbar, ist das Tier alt. „Wenn es hingegen gleich wieder

aussieht wie zuvor, ist sie richtig frisch“, weiß er. So könne man auch überprüfen, ob eine aufgetaute Gans als frisches Tier verkauft werde. Die Gans ist fertig. Die Haut ist knusprig, der Rotkohl glänzt, die Klöße dampfen auf dem Teller. Jetzt noch etwas polnische Butter – das ist geschmolzene Butter, die mit Semmelbröseln vermengt wurde – über die Knödel – fertig ist das Festessen, das nicht nur Familie Diedloff schmeckt. W

Die Füllung sieht schon so lecker aus, dass man sie für einen Salat halten könnte.

Gans mit Klößen und Rotkohl Gans-Füllung 2 Äpfel 1 Knolle Sellerie 3 Zwiebeln 2 Orangen 0/5 Bund Beifuß 0/5 Bund Rosmarin 100 g Rosinen Salz Pfeffer Liebstöckel Kloßteig 750 g gekochte, mehlige Kartoffeln 4 Eigelbe 100 g Kartoffelstärke 80 g flüssige Butter Salz Pfeffer Muskat Rotkohl 1 Kopf Rotkohl 1 Apfel 2 Zwiebeln 100 g Preiselbeermarmelade 70 g Apfelessig 150 ml Gemüsebrühe 50 g Apfelmus 30 ml Cassislikör

Fertig zum Verzehr: Die Gans ist gar und schön knusprig. Damit sie das auch wird, braucht sie am Ende Hitze.


food & friends Gehobene italienische Küche statt Vereinsrestaurant:

So soll es einmal aussehen: elegant und gemütlich.

Fotos: Do Design

d as Va Bene

„Wir wollen eine Küche betreiben, auf die wir stolz sind“, sagt Claudio Cairo, Geschäftsführer des neuen italienischen Restaurants Va Bene. Auf dem Gelände des Deutschen Tennisvereins Hannover e.V. gelegen, will er das Vereinsrestaurant in einen Ort der gehobenen Küche verwandeln. Mit qualitativ hochwertigen Zutaten, handgemachten Nudeln und Köchen aus den erfolgreichen

Küchen des TresOrs und Rossini Degustazione will der Inhaber seine Gäste begeistern. Eröffnet hat das Restaurant bereits Anfang September. „Im November werden wir aber nochmal für eine Woche schließen, um den Innenraum und die Bar neu zu gestalten“, sagt Cairo. Visualisierungen der neuen Inneneinrichtung lassen schon jetzt vermuten: Das Va Bene wird schick, elegant und definitiv ein Ort zum Wohlfühlen.

VA BENE | Theodor-Heuss-Platz 6 | 30175 Hannover | Tel. 0511/812362 | www.va-bene-hannover-de

im Pala 1581

Italienischer Genuss im NUOVO: gesund, lecker und kunstvoll dekoriert

Foto: Pala 1581

Verliebt in das Ambiente wollte Björn Günther mit seinem Sohn Leon Schmutzler schon seit mehreren Jahren ein Restaurant in Hannover-­Bothfeld eröffnen. Mitte August war es dann so weit: Nach dreimonatigen Umbauarbeiten, in denen unter anderem der Wintergarten komplett neu errichtet wurde, lud das NUOVO zu einer Eröffnungsparty ein. Seinen Gäs­ten bietet es seitdem neben einer umfassenden Cocktailkarte gehobenen italienischen Genuss. „Wir wollen, dass unser Essen schmeckt, schön aussieht und dabei gesund ist“, sagt Günther. Beispielsweise stehen daher statt klassischen Pizzen sogenannte Pinsas, eine mit Sauerteig abgewandelte und damit kalorienfreundlichere Form des italienischen Klassikers, auf der Speisekarte.

Das Gastro-Trio Güney Kayapinar, Christof Kahle und Özcan Cigir verführt auf Hannovers ältestem Bauernhof mit Leckereien der türkischen Weltküche. In ihrem Restaurant namens Pala 1581 bieten sie traditionelle, aber auch außergewöhnliche türkische Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts an. Dabei ist von Kalb und Lamm über Fisch und Meeresfrüchte bis hin zu vegetarischen Speisen alles dabei. In Gerichten wie Rote Beete mit Ziegen- und Kuhkäse oder Pulpo im Wildkräuter-Salatbett mit selbst gemachtem Dressing zeigt sich die Raffinesse der Köche Yasin Kalp und Batuhan Cavus. Beide sammelten anregende Erfahrungen in Istanbuler Sterneküchen.

Foto: Leon Schmutzler

62

nobilis 11/2022

Foto: Jule Trödel

NUOVO | Im Heidkampe 80 | 30659 Hannover | Tel. 0511/71300792 | www.nuovo-restaurant.de Im Wintergarten des NUOVOS lassen sich Speisen wie unter freiem Himmel genießen. Decken und Wärmeschlauch machen den Besuch auch im Winter möglich.

Aus dem Tiefschlaf zum Leben erweckt: Das Pala 1581 verwöhnt seine Gäste in geschmackvoll eingerichteten Räumlichkeiten in Hannovers ältestem Bauern­hof.

Pala 1581 | Groß-Buchholzer Straße 9 | 30655 Hannover | Tel. 0511/89989181 | www.pala1581.de


Fotos: Jule Trödel

Fotos: Lorena Kirste

Frisch von der See: Dienstags und donnerstags wird FischMüller mit Ware aus Hamburg beliefert.

Hof Beermannn:

Arbeiten im Kreis der Liebsten: Familie Beermann.

FLEISCH UND WURST AUS EIGENER PRODUKTION

Frischer Fisch aus Hamburg:

FischMüller in der Markthalle Hannover

„Unser Damwild-Fleisch ist Wildbret zum Kennenlernen“, erklärt Silke Beermann. So schmecke es nicht zu streng, sondern eher mild, aber trotzdem würzig. Seit 2015 hält Familie Beermann die mittelgroße Hirschart auf ihrem Hof in einem 25.000 qm gro­ ßen Wildgehege. Das zarte, saftige Fleisch, das die Tiere nach der Erlegung durch Landwirte abgeben, eignet sich nicht nur für traditionelle Wildgerichte, sondern auch zum Grillen oder Kurzbraten. Keule, Leber und Pfefferbeißer können online vorbestellt und anschließend vor Ort abgeholt werden. Weiterhin hat der Hof Beermann Fleisch vom Duroc Schwein, von Highland Cattles, Flugenten und Weidegänsen im Angebot.

Ob Tintenfisch, Seehecht oder Wels – die Frischetheke von FischMüller hält für jeden Meeresliebhaber etwas bereit. „Fisch ist nicht einfach und viel harte Arbeit“, erklärt Inhaber Ahmed Mohamed, doch will er seinen Kunden guten Fisch nahelegen – auch mit den Mitteln der eigenen Küche. So bietet Mohamed vor Ort fangfrische Spezialitäten mit Rösti oder Gemüse an. Als Experte der „Veredelung in der Pfanne“ gilt für ihn: Das Braten in Fett oder der Fritteuse ist tabu. FischMüller | Markthalle Hannover Stand 36–39 | Karmarschstraße 49 | 30159 Hannover | Tel. 0170/5794341 | www.markthalle-in-hannover.de

Hof Beermann | Moorenne 1 | 31535 Neustadt-Welze | Tel. 05072/1218 | www.hof-beermann-welze.de

Fotos: Drei11

Mit neuer Karte in den November – und direkt gen Weihnachtsfest:

Gin, Nudeln, Wein und Co.: Mit den Drei11Geschenkboxen den Liebsten eine weihnachtliche Freude bereiten.

Sich durch die Weihnachtsfeiertage zu schlemmen, wird in diesem Jahr noch einfacher, denn das Hildesheimer drei11 öffnet für die Feiertage seine Türen. Zum weihnachtlichen Dinner lädt das gehobene Restaurant in die gemütlichen Räumlichkeiten ein, bietet aber auch tagsüber Gänseboxen zum Abholen an. Diese müssen zum Genießen zu Hause dann nur noch erwärmt werden. Außerdem werden die beliebten Geschenkboxen aus dem letzten Jahr zurück in den Verkauf kehren – der Blick auf die Website ist also definitiv lohnenswert. Bis es so weit ist, will das Restaurant Drei11 aber erst einmal mit frisch kreierten Gerichten überzeugen. Bislang zeichnete sich das Fine-Dining-Lokal vor allem durch seine vegetarische Küche aus regionalem und saisonalem Anbau aus. Die letzten beiden Aspekte bleiben den Liebhabern gehobener, gesunder Küche auch erhalten, doch wird das Angebot um Fleisch- und Fischgerichte ergänzt. Darunter: Sous-vide gegarte Ochsenbacke mit Jalapenostaub und Ponzujus, einer Soße aus Zitro­ne, asiatischer Sojasauce und Bratenbeigabe. drei11 | Andreasstraße 1 | 31134 Hildesheim | Tel. 05121/9990614 | www.dreielf.com

nobilis 11/2022

63


Fotos: Christopher Bielke

sport & nature

Spannendes Finale beim Möbel Hesse Golf-Cup

Spannendes Finale: Erst im Stechen setzte sich Maximilian Reiner (rechts) gegen Dennis Brunzel (links) durch.

B

Fotos: WIEDEMANN-Gruppe

Rund 60 Teilnehmer traten beim Capitell-Turnier gegeneinander an. Die Stimmung: super!

eim großen Finale der Möbel Hesse Golf-CupSerie wurde es Anfang Oktober im Spa & GolfResort Weimarer Land nochmal so richtig spannend. Die beiden Erstplatzierten Maximilian Reiner und Dennis Brunzel lagen nämlich gleichauf, sodass erst ein finales Stechen zwischen den Hannoveranern entschied und Reiner zum Sieger der Turnier­ serie kürte. Während der viertägigen Finalreise fanden die Teilnehmer dabei nicht nur auf dem Platz ihren Spaß, sondern auch ausreichend Erholung in dem weitläufigen Spa-Bereich des Luxushotels. Zusätzlich sorgte der Musiker John Eid beim letzten Dinner in der Champions Hall für einen Höhepunkt.

WIEDEMANN golfCUP in Gleidingen

D

ie WIEDEMANN-Gruppe richtet seit 15 Jahren ihren golfCUP auf verschiedenen Plätzen in der Region aus. Dieses Jahr kam es zum Schlagabtausch auf dem bekannten Golfplatz Golf51 in Gleidingen. Dazu eingeladen waren ausgewählte Kunden aus dem Fachhandwerk und mehrere Partner des Unternehmens. Beim gemeinsamen Golfen stand neben Spiel und Spaß auch das Netzwerken im Vordergrund. Höhepunkt des Turniers war der SCALIDO Sonderpreis (ein Handtuch mit SCALIDO Logo-Bestickung, eine SCALIDO Betätigungsplatte und eine Golftasse), bei dem die Teilnehmer den Golfball nicht wie üblich in ein Loch, sondern in eine Toilette schlagen mussten. Insgesamt war es ein gelungener Tag mit netten Gesprächen und Golfspaß.

64

nobilis 11/2022

Gleich mehrere Teilnehmer konnten sich über verschiedenste Preise freuen. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und sorgte für optimale Spielvoraussetzungen.


Geborgenheit - Ein Lebensgefühl beratung@eilenriedestift.de 0511 - 5404 1427


sport & nature

Deutschland holt den WM-Titel im Segeln

Kay-Uwe Lüdtke und Kai Schäfers stehen lässig in Shorts, Poloshirts und Flip-Flops auf dem Podest. Genauer gesagt auf dem ersten Platz des Podests. Gemeinsam strecken sie den Weltmeisterschaftspokal in die Luft. Sie haben es geschafft – nach 26 Jahren haben sie den Weltmeistertitel im Segeln wieder zurück nach Deutschland geholt. TEXT: FENJA BASEN

66

nobilis 11/2022

FOTO: ANDREA FANELLI


Foto: Andrea Fanelli

Foto: Tristano Vacondio

Der traumhafte Gardasee wurde für eine Woche zum Schauplatz für die Weltmeisterschaft.

nfang September sind sechs Teams vom Hannoverschen Yacht-Club e. V. (HYC) nach Campione del Garda (Garda­ see) zur Weltmeisterschaft der Flying-Dutchman-Klasse (FD) gereist. Der Flying Dutchmann, auch fliegender Holländer genannt, ist eine Regattajolle, die von zwei Menschen besegelt wird. Ihre Beherrschung setzt sehr viel Können voraus, da sie als eine der schnellsten konventionellen Jollen weltweit gilt. Das Wetter passte zur Stimmung: In Campione del Garda, direkt unter den steilen Felsen und auf strahlend blauem Wasser, trafen sich 68 teilnehmende Boote aus zwölf Nationen. Der berühmte Gardasee wurde für eine Woche zum Schauplatz spannender Wettkämpfe mit Winden aller Arten. Die Woche startete am 2. September: Im Univela Club wurden drei Tage lang alle Boote kontrolliert und gegebenenfalls repariert. Am Montag (5. September) war es endlich so weit und die Boote wurden am Vormittag bei schönstem Nordwind ins Wasser gebracht.

Von da an war es bis zum letzten Moment eine spannende WM. Das Team GER 88 mit Kay-Uwe Lüdtke und Kai Schäfers setzte sich bereits am zweiten Tag beim ersten Rennen durch und erreichte den ersten Platz. Doch es blieb spannend, denn sie gewannen nicht alle Rennen und hatten bereits in der Vergangenheit Niederlagen einstecken müssen. Die größten Konkurrenten: die Brüder Bojsen-Möller, die für Dänemark antraten, und Szabolcs Majthenyi und Anderas Domokos aus Ungarn – 14-malige Weltmeister im FD. Doch auch das Team Lüdtke und Schäfers kann viele Erfolge vorweisen: So gewannen sie unter anderem mehrmals den Titel des Vize-Weltmeisters. Aber für den ersten Platz reichte es nie. Bis jetzt.

Foto: Tristano Vacondio

Weltmeister im Segeln: Kay-Uwe Lüdtke (links) und Kai Schäfers

Auch Kurt Prenzler (Parfümerie Liebe) nahm zusammen mit Wolfgang Höft an der WM teil.

Im zehnten Rennen zeigte das Team GER 88 mit Lüdtke und Schäfers nicht nur Nervenstärke, sondern auch sein überragendes Können. „Es war wichtig, dass wir die Konzentration stets aufrechterhalten haben. Die Kunst liegt nicht nur beim Können und beim Ehrgeiz, sondern auch bei der Kommunikation untereinander“, verrät Kai Schäfers. Das Zusammenspiel dieser Faktoren zahlte sich aus: Mit dem Sieg im zehnten Rennen holten Kay-Uwe Lüdtke und Kai Schäfers den WM-Titel nach 26 Jahren zurück nach Deutschland – in den Hannoverschen Yacht-Club. Die Realisation kam erst stückchenweise, verrät Kay-Uwe Lüdtke: „Wir waren erstmal ruhig und hielten unsere immer stärker werdende Freude zurück, denn es konnte zu dem Zeitpunkt immer noch sein, dass Proteste aufkommen und sich Teilnehmer beschweren.“ Doch das Team GER 88 hatte Glück: Es blieb beim WM-Titel. Und mit dem Sieg der Deutschen neigte sich eine schöne, aber auch aufregende Woche am Gardasee dem Ende zu. Nun heißt es für die beiden: weiter trainieren, damit sie auch bei der bevorstehenden Nikolausregatta im Dezember am Tegernsee überzeugen können. W

nobilis 11/2022

67


Kulturkalender

MIT NOBILIS KULTUR ERLEBEN

Foto: Jeanne Degraa

Mit dem November geht es langsam, aber sicher auf das Jahresende zu. Da darf es gerne auch mal ein bisschen gemütlicher werden. Mit diesen Veranstaltungstipps gelingt ein entspanntes Kulturerleben.

BUCHMESSE Zeit zum Stöbern und Genießen: Auf der BuchLust präsentieren 25 unabhängige Verlage, darunter auch Neu- und Quereinsteiger, die unerschöpfliche Vielfalt der Buchwelt. Das Angebot der Aussteller reicht von Fotobänden über Kinderbücher und Sachlektüre bis hin zu Romanen, Graphic Novels und klassischer Lyrik. Begleitet wird die Veranstaltung mit einem umfassenden Lesungsprogramm. Als besonderer Gast wird auch Schauspielerin Fritzi Haberlandt anwesend sein. In ihrer Lesung wird sie Ingrid Lausunds „Bin nebenan. Monologe für Zuhause“ vortragen. Der Eintritt zu der Buchmesse kostet fünf Euro. BuchLust 2022 | Literaturhaus Hannover | Sophienstraße 2 | 30159 Hannover | Tel. 0511/887252 | www.literaturhaus-hannover.de

68

nobilis 11/2022

Foto: Ralf Hansen

19.11. BIS 20.11.2022 BuchLust 2022


10.11.2022 Benefizkonzert Live Music Now Mit dem schwedischen Bariton Karl Söderström und dem international preisgekrönten Geiger Qing­zhu Weng stehen beim Benefizkonzert für Live Music Now zwei erfolgreiche Stipendiaten im Scheinwerferlicht. Begleitet werden sie von der NDR Radiophilharmonie und dem Chefdirigenten Andrew Manze. Der Verein Live Music Now ermöglicht es Menschen, die aufgrund ihrer Lebensumstände kein Konzert besuchen können, Live-Musik zu erleben. Zur Unterstützung spenden PRO MUSICA und die NDR Radiophilharmonie den gesamten Erlös. Tickets können online für 25 bis 65 Euro erworben werden. Beginn: 19:30 Uhr, Konzerteinführung mit Christian Edelmann ab 18:30 Uhr

Filipp Romanovski fotografiert Menschen, die ihm auf seinen Reisen durch New York, Cuba, Istanbul und diverse europäische Städte begegnen. Im Fokus seiner Ausstellung „Meet the Street“ steht die alltägliche Situation, in der er die Menschen ablichtete. Ungeplant und dem Zufall überlassen, verstecken sich hinter den Straßenporträts ganze Geschichten – denn das Leben spielt, wie es eben spielt. Mal ganz ruhig und intim, mal hektisch und laut. Die Bilder der Fotoserie stellt Romanovski aktuell im Palavrion Grill am Flughafen Hanno-

Benefizkonzert Live Music Now | Großer NDR Sendesaal | Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22 | 30169 Hannover | Tel. 0511/3530665 | www.promusica-hannover.de

HOCHZEITSMESSE

Fotos: Pia Winter

19.11. BIS 20.11.2022 Liebe ist … Hannover Die Mischung aus Hochzeitsmesse und -markt macht die „Liebe ist …“ zu einer ganz besonderen Hochzeitsinspiration. In der intimen und gemütlichen Atmosphäre des Cavallo wird den Gästen abseits des gewöhnlichen Messetrubels der direkte Austausch zu einzigartigen Dienstleistern ermöglicht. Zu diesen gehören unter anderem die Hobbygoldschmiede Kargus, Himmelblau Fotografie und die Hochzeitsagentur holzundglück. Tickets gibt für einen Preis von 6 Euro vorab online. Liebe ist … | Cavallo Königliche Reithalle | Dragonerstraße 34 | 30163 Hannover | Tel. 04142/8290794 | www.liebeist-diehochzeitsmesse.de

ver und auf seiner Website (siehe QRCode) aus. Öffnungszeiten: Di–Fr 15–21 Uhr, So 12–20:30 Uhr Palavrion Hannover Airport | AIRPORTPLAZA | 30669 Hannover | Tel. 0177/2872439 | www.filipp-roma.de

KONZERT 2.12.2022 Trompetissimo mit Reinhold Friedrich Filigrane Kompositionen wie Bachs Konzert D-Dur BMV 972 und opulente Klänge wie in Stölzels Concerto grosso – das 1. NDR-Barockkonzert der Saison bedient jeden Geschmack. Passend zur Adventszeit stehen bei dem ersten der vier Konzerte die Trompetentöne im Fokus. Mit Reinhold Friedrich an der Spitze, einem der führenden Trompeter weltweit, treten sechs Trompeten-Solisten auf. Die Gesamtleitung übernimmt der junge, bereits mehrfach ausgezeichnete Dirigent Valentin Engel. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Karten lassen sich vorab für einen Preis von 12 bis 49 Euro im NDR-Ticketshop erwerben. Beginn: 18 Uhr

Foto: Rosa Frank

BENEFIZKONZERT

SEIT 28.9.2022 MEET THE STREET: Das echte Leben ist auf der Straße

Fotos: Filipp Romanovski

Foto: Nikolaj L für NDR

FOTOAUSSTELLUNG

Barockkonzert 1 | Großer NDR Sendesaal | Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22 | 30169 Hannover | Tel. 0511/27789899 | www.ndr.de

nobilis 11/2022

69


GALERIEN

70

nobilis 11/2022

und noch mehr Motive zieren das neueste Projekt Dellas. Wieso eigentlich Friedenstauben? „Das hat vermutlich was mit der aktuellen Situation zu tun. Manchmal denke ich gar nicht so stark darüber nach, was ich male. Aber dann kommen Motive heraus, die eigentlich total tiefgründig sind“, erklärt Della.

Das Surfboard ist das neueste Projekt des Künstlers Della. Man kann gespannt sein, was er als Nächstes kreiert. W Foto: privat

ohin das Auge reicht bunte Kunstwerke: Auch Dellas Atelier im hannoverschen Stadtteil Hainholz kann sich sehen lassen. Schon beim Betreten des Ateliers fällt dem Besucher buntes Toilettenpapier auf, welches, anders als man es kennt, nicht auf der Toilette zu finden ist: Bei Della hängt es farbig gestaltet an der Wand. Rechts und links im Raum tummeln sich eingerahmte Bilder – stehend auf dem Boden und hängend an den Wänden –, die dank der leuchtenden Farben kaum zu übersehen sind. In der Mitte des Raumes steht ein großer Holztisch. Doch es ist nicht der Tisch der auffällt, sondern das Kunstwerk, welches auf ihm liegt: ein Surfboard. Das Sportgerät ist mit zahlreichen Motiven und Farben verziert und bereit für seinen Transport zur Leinewelle. „Als Botschafter der Leine­welle war für mich von Anfang an klar, dass ich das Surfboard mache. Arbeiten für Geld ist schön, aber arbeiten für einen guten Zweck ist noch schöner“, sagt der Künstler während er sein Board präsentiert. Das Board, welches vom Surfboardhersteller Bufo zur Verfügung gestellt wurde, ist wahrhaftig ein Kunstwerk, denn zum Surfen ist es aufgrund der Verzierungen eher ungeeignet. Rot, Gelb, Grün, Pink, Blau fallen dem Betrachter ins Auge. Doch das Surfboard ist nicht nur einfach bunt. Friedenstauben, zwei Nashörner, die sich anstarren, viele Kringel, die man öfter auf Dellas Werken entdecken kann, Papierflieger, Schiffchen

Foto: Fenja Basen

TEXT: FENJA BASEN

W

Della ist in der hannoverschen Kunstszene kein Unbekannter. Wer mit offenen Augen durch Hannover geht, wird einige Kunstwerke entdecken, die Dellas Handschrift tragen: Bemalte Busse, verzierte Straßenbahnwaggons und verschiedenste Skulpturen. Nun hat er ein Surfboard gestaltet, um es bei einer Charity-Auktion im November für die Leinewelle zu spenden.

Dellas neuestes Werk, ein Surfboard, erstrahlt ganz in seinem Stil: mit vielen verschiedenen bunten Farben.

Foto: privat

Per Hand: Mit viel Liebe zum Detail gestaltete Della das Surfboard.

Foto: Fenja Basen

Surfboard für die Leinewelle

Dellas Kunst ist überall in Hannover zu entdecken. So auch als Verzierung eines Stadtbahnwaggons.

In aktueller Zusammenarbeit mit der HAZ: Dellas Interpretation einer Kuckucksuhr.


Anzeige

Die Vernissage wird am 27.11.2022 von 11-16 Uhr stattfinden. Dieses Bildformat und die Idee für „das kleine Format“ sind recht spontan im Jahr 1993 entstanden: Alle Künstler und Künstlerinnen der Galerie fertigen Originale im Motivmaß 20 x 20 cm an. Je nach Belieben arbeiteten sie auf verschiedenen Untergründen und mit unterschiedlichen Techniken, in Unikatserien oder als limitierte Auflagen-Grafik. Heute ist „das kleine Format“ ein beliebtes Sammel­objekt für Kunstliebhaber und Kunstliebhaberinnen und der erste Einstieg in die Kunst. „Das kleine Format“ ist ein sehr schönes Geschenk für Weihnachten und Geburtstage. Wenn Sie noch ein Geschenk benötigen und Schwierigkeiten haben, sich zu entscheiden, können Sie sich bei uns einen Gutschein in der gewünschten Höhe ausstellen lassen. Damit kann sich der Beschenkte das Passende heraussuchen. Wir präsentieren unsere Zeitgenössische Kunst: Malerei, Plastiken, Skulpturen und Grafiken. In unserer Werkstatt werden die Bilder gerahmt, geliefert und an den gewünschten Ort aufgehängt. Wir beraten Sie vor gerne Ort, welche Bilder am besten zu Ihnen passen. Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18:30 Uhr, Sa 10–16 Uhr

Foto: Galerie Depelmann von Sabine Puschmann

27.11. BIS 23.12.2022 Weihnachts- und Jahreswendeausstellung: „das kleine Format“

Galerie Depelmann | Walsroder Straße 305 | 30855 Langenhagen | Tel. 0511/733693 | www.depelmann.de

Foto: Galerie Drees von Gisela Krohn

BIS 12.11.2022 Gisela Krohn // SPARKLING LIGHTS Noch bis zum 12. November können Sie die märchenhaft erscheinenden Waldensembles auf Leinwand von Gisela Krohn in unserer Galerie erleben, die zu einem visuellen Naturspaziergang einladen. Zwischen dem undurchdringlichen Pflanzendickicht und den ruhig erscheinenden Weihern blitzen immer wieder die faszinierenden „SPARKLING LIGHTS“ auf, an denen das Auge verweilt. Die Künstlerin Gisela Krohn, die wir erst­malig in Hannover vorstellen, präsentiert uns einen inspirierenden und magischen Sehnsuchtsort. Begleitend zur Ausstellung ist der umfangreiche Katalog „INNER CIRCLE“ entstanden, der vertiefend Einblicke in Krohns Oeuvre gibt. Ab 26. November werden wir mit leuch­tenden Farbakzenten weiterarbeiten, die nicht nur die Leinwand funkeln lassen. Seien Sie gespannt! Öffnungszeiten: Mi–Fr von 10–18:30 Uhr, Sa von 11–14 Uhr und gern nach Vereinbarung Galerie Robert Drees | Weidendamm 15 | 30167 Hannover | Tel. 0511/9805828 | www.galerie-robert-drees.de

nobilis 11/2022

71


Hannovers Vielfalt erleben

VERLOSUNG SHOW UND PARTYBEATS: GLITTERBOX HANNOVER

Fotos: Kevin Münkel

Die Glitterbox Hannover genießt mit ihrem extravaganten Stil ein hohes Ansehen unter Partygängern jeder Couleur. In den vergangenen Jahren war die Party immer ausverkauft; in diesem Jahr geht das beliebte Format in die vierte Runde. Mit der Nobilis haben Sie die Chance, exklusiv bei dem Event im Kuppelsaal des Hannover Congress Centrums dabei zu sein. Dragqueens aus London, erhebende KonfettiMomente und Top-Stars der aktuellen DJ-Szene werden den Abend unvergesslich machen. Außerdem laden wir Sie zu einem Welcome-Drink ein, bevor die Party richtig losgeht. Freuen Sie sich darauf! Mit etwas Glück können Sie mit uns gewinnen und eine großartige Party feiern. Termin: 26. November 2022 Verlosung: 3 x 2 VIP-Tickets inklusive Welcome-Drink Schicken Sie bis zum 15. November 2022 eine Postkarte mit dem Stichwort „Party“ an unsere Redaktion (Adresse siehe Impressum) oder eine E-Mail mit dem Betreff „Party“ an verlosung@nobilis.de.

STARKOMPONIST JORDI SAVALL IN DER GALERIE HERRENHAUSEN

Termin: 29. November 2022 Verlosung: 3 x 2 Tickets für „Musica Nova“ Schicken Sie bis zum 15. November 2022 eine Postkarte mit dem Stichwort „Konzert“ an unsere Redaktion (Adresse siehe Impressum) oder eine E-Mail mit dem Betreff „Konzert“ an verlosung@nobilis.de.

72

nobilis 11/2022

Foto: David Ignaszewski

Virtuos, affektgeladen und tänzerisch überraschte im 16. und 17. Jahrhundert ein neuer musikalischer Stil das europäische Publikum. In Venedig, der damaligen Musikhochburg, entwickelten sich Gattungen wie Ricercar, Capriccio, Canzon und Sonata zu der „Musica Nova“. Ende November wird Star-Gambist und Komponist Jordi Savall die vergangene Epoche für sein Publikum aufleben lassen. In einer ganz eigenen Interpretation widmet er sich den italienischen Einflüssen auf das musikalische Schaffen in Europa.



Impressum ‡

Das neue Heft erscheint am 1. Dezember 2022.

people · lifestyle · art

Herausgeber und Verlag: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG Postanschrift: 30130 Hannover Adresse: Hans-Böckler-Allee 7 30173 Hannover Tel. 0511 8550-0 Fax 0511 8550-2403 www.schluetersche.de, www.nobilis.de Redaktion: Dr. Heike Schmidt (Chefredaktion, V.i.S.d.P.) Tel. 0511 8550-2630 heike.schmidt@schluetersche.de Torsten Hamacher (Content Manager) Tel. 0511 8550-2456 hamacher@schluetersche.de

SIE HABEN ES WIEDER GETAN Hannovers Erfolgs-Autorenpaar – Ulrike Gerold und Wolfram Hänel – hat einen neuen Krimi geschrieben. Was sich sonst noch lohnt zu lesen, erfahren Sie im Buch-Spezial in der nächsten Ausgabe.

Foto: Rainer Dröse

Foto: Lorena Kirste

Anzeigenverkauf: Sabine Neumann Tel. 0511 8550-2649 sabine.neumann@schluetersche.de Gesche Svenson Tel. 0511 8550-2431 gesche.svenson@schluetersche.de Derzeit gültige Anzeigenpreisliste: Nr. 44 vom 01.01.2022 Grafik/Producing: PMGi Agentur für intelligente Medien GmbH Druckunterlagen: anzeigendaten-nob@schluetersche.de Tel. 0511 8550-2522 Fax 0511 8550-2401

HOFFENTLICH IM FEBRUAR WIEDER Die Vorbereitungen zum Opernball „Bésame Mucho“ laufen auf Hochtouren. Jetzt freuen sich alle darauf, beim schönsten Ball des Nordens zu tanzen.

Leser-/Abonnement-Service: vertrieb@schluetersche.de Tel. 0511 8550-8822 Erscheinungsweise: zehn Ausgaben im Jahr Bezugspreis: Jahresabonnement: € 39,00 inkl. Versand und MwSt.

Foto: stock.aadobe.com - PhotoSG

Einzelheft € 4,00 zzgl. Versandkosten.

NOBILIS BACKT! Haben Sie auch schon Lust auf leckere Kekse? Wir haben uns gemeinsam mit Profis darangemacht, Rezepte für Sie auszusuchen und zarte Plätzchen zu backen.

Sie möchten keine Ausgabe von Nobilis mehr verpassen? Mehr Infos über unsere Abos finden Sie auf nobilis.de 74

nobilis 11/2022

Die Mindestbezugszeit eines Abonnements beträgt ein Jahr. Danach kann jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen zum Ende des Folgemonats gekündigt werden. Der laufende Jahrgang wird anteilig berechnet. ISSN 1437-6237 Druck: Grafisches Centrum Cuno GmbH & Co. KG Gewerbering West 27 39240 Calbe Gleichbehandlung Die Publikation richtet sich, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist, an alle interessierten Personen, unabhängig vom Geschlecht. Wegen besserer Lesbarkeit und Verständlichkeit der Texte wird jedoch meistens nur die männliche Personenform verwendet. Gleichbehandlung ist uns wichtig, Diversität nehmen wir als Chance für die Zukunft wahr.

Unser QR-Code bringt Sie direkt zu www.nobilis.de



HAPPY SPORT Handgefertigt aus ethischem Gold

seit 1898 Uhren · Schmuck · Bestecke · Diamanten Marktstraße 35A · 31535 Neustadt a. Rbge. Tel.: 0 50 32 - 953 000 · www.bielert.de