nobilis - Ausgabe 01-02 2021

Page 1

43. Jahrgang · 4,00 € · Januar | Februar 2021

people · lifestyle · art

ALLES UNTER EINEM DACH SO WOHNEN WIR

2021

SEHNSUCHT NACH HANDWERKSKUNST UND LANDLEBEN

SCHAUSPIELERIN DENISE M’BAYE

DER STAR AUS „UM HIMMELS WILLEN“ PRIVAT

HOMESTORYS NOBILIS ZU BESUCH IN WOHNZIMMERN


Golf Gleidingen

Rethmar Golf

WIR LEBEN GOLF! Golfen auf zwei atemberaubend schönen Golfplätzen bei Hannover, geplant und gebaut von Arnold Palmer (Rethmar Golf) und David Krause (Golf Gleidingen) – zwei weltberühmten Golfplatzarchitekten. Fantastische Grüns, satte Fairways, gemeinsam über 10 Hektar Wasserfläche und intelligent angelegte Bunker – das alles und noch viel mehr bieten die beiden Hannovers citynächsten Golfanlagen Rethmar und Gleidingen. 51 top gepflegte Golfbahnen mit ganzjährig bespielbaren Sommergrüns, zwei prämierten Übungsanlagen ebenso für Beginner, wie für ambitionierte Golfer, bereiten jedem nur 15 Autominuten vom Zentrum Hannovers entfernt ein tolles Golferlebnis. In unseren Gastronomien erwartet Sie ein großes Angebot regionaler Köstlichkeiten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen ein schönes Spiel! Ihr Golf51 Team

www.golf51.de

Golf Gleidingen · Am Golfplatz 1 · 30880 Laatzen · 05102/739000 · empfang@golfgleidingen.de Rethmar Golf · Am Golfplatz 1 · 31319 Sehnde · 05138/700530 · info@rethmargolf.de


Editorial

Frohes neues Jahr und guten Rutsch!

W

as für ein Jahr! Während ich diese Zeilen schreibe, möchte ich gar nicht zurückschauen, lieber nach vorne! In ein neues, frisches Jahr 2021, in dem doch eigentlich nur alles besser werden kann ...

Jedenfalls freue ich mich schon jetzt darüber, dass Sie in wenigen Tagen diese Ausgabe der nobilis in den Händen halten werden. Vollgepackt mit Geschichten zum Abschalten und Träumen. Besonders freue ich mich, Ihnen auch wieder einige private Einblicke in die Wohnzimmer dieser Stadt gewähren zu können. Auf einem Sofa habe ich ganz besonders gerne gesessen – auf dem unseres Titel-Stars Denise M‘Baye. Die Schauspielerin hat mich mit ihrer Gelassenheit und ihrer Lebenslust beeindruckt. Auch ein bisschen mit ihrer Gelenkigkeit, die sie ab Seite 24 unter Beweis stellt. M‘Baye ist ausgebildete Yoga-Lehrerin und unterrichtet ihre Schüler derzeit auf Spendenbasis per Zoom. Eine tolle Frau!

Foto: Merle Wortmann

Machen und vor allem Selbermachen lautet auch der Trend im neuen Jahr! „Cottagecore“ nennen Zukunftsforscher die Hinwendung zu Handwerkskunst und zum gemütlichen Rückzug ins Landleben. Unsere Autorin Helene Kilb erklärt ab Seite 36, was sich hinter dem englischen Begriff genau verbirgt. Denn eins ist wohl klar: Unser trautes Heim bleibt auch 2021 der Rückzugsort Nummer 1. Deswegen haben wir uns in der Redaktion auf die Suche nach den besten Einrichtungstipps begeben und mit vielen Experten gesprochen. Wie genau Bad und Wohnzimmer 2021 designt werden, verrät Ihnen der Text von nobilis-Mitarbeiterin Miriam Busse ab Seite 28.

Bleiben Sie über unsere Social-MediaKanäle mit uns in Kontakt.

nobilis

Sehr gefreut habe ich mich darüber, dass Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe unseren Fotoreporter Rainer Dröse in der Adventszeit auf Schloss Bückeburg eingeladen hat. Die Bilder können sich sehen lassen und geben einmal mehr einen Einblick, wie Niedersachsens Adel seine Traditionen pflegt (ab Seite 48). Vor allem Lilly Prinzessin zu Sayn-WittgensteinBerleburg ist doch wirklich immer wieder eine Augenweide. Wie auch immer Sie Silvester feiern, ob in Samtkleid, Lackschuhen (wie Fürst Alexander) oder ganz casual in Jogginghose: Ich wünsche Ihnen von Herzen einen schönen Jahresausklang. Bleiben Sie gesund und rutschen Sie gut ins neue Jahr! Herzliche Grüße, Ihre

Marleen Gaida Chefredakteurin

nobilis_magazin

nobilis 01-02/2021

3


Inhalt

58 UNGEWÖHNLICHE SICHT AUF DIE DINGE Ein Besuch im Atelier der andalusischen Künstlerin Pepa Salas Vilar

people

society

life

Foto: Rainer Dröse

Foto: Pepa Salas Vilar

Ausgabe 1–2/2021

48 FÜRSTLICHE FEIERLICHKEITEN So nobel feiert man bei Schaumburg-Lippe das Weihnachtsfest

style

culture

art

6

VORSÄTZE UND WÜNSCHE von Hannovers Society

18

WAS DAS NEUE JAHR BRINGT Das verraten die Sterne

58

PEPA SALAS VILAR Die Künstlerin im Porträt

10

MODE FÜR MÄNNER Das Lo&Go öffnet seine Pforten

28

ALLES UNTER EINEM DACH Das sind die Wohntrends 2021

62

GEMÜTLICHE LESEZEIT Diese Bücher verzaubern den Winter

12

DIE KAFFEEMANUFAKTUR Jetzt kam Filiale Nummer vier

40

EXKLUSIVE HOMESTORYS Bei Sandra Simchen daheim

24

DENISE M‘BAYE GANZ PRIVAT „Um Himmels Willen“-Star erzählt

44

ZU BESUCH BEI MAX & MORITZ In der 3er-WG der Weinhändler

64 66 66

EVENTS VORSCHAU IMPRESSUM

36

ÜBER DEN COTTAGECORE-TREND Sehnsucht nach ländlicher Idylle

DIE FASHION-KOLUMNE VON LUISA Die Titelthemen sind farbig gekennzeichnet.

Foto: quelle

Seite 13

Lust auf Lektüre? Ab Seite 62 geben wir Buchtipps.

Titelfoto: Shino Photography

advertorials

4

21 DER WEG ZU MEHR WOHLBEFINDEN Mehr trainieren und gesünder leben: Gute Vorsätze auch umzusetzen, fällt im Aspria besonders leicht. Denn hier lässt es sich gleichermaßen sporteln und entspannen.

nobilis 01-02/2021

22 WILLKOMMEN BEI DEN ZAHNÄRZTEN ESPLANADE Während die Zukunft vor allem ungewiss scheint, sieht man hier auch Möglichkeiten für Veränderung: etwa um neue digitale Verfahren und Techniken zu installieren.


Wir schätzen Ihren

Wert!

#

OBJEKTWERT 2GO

Kurz mit einem Kaffee bei uns – oder bequem online von zuhause – und Sie erhalten sofort Ihre kostenlose Immobilienbewertung. Entscheiden Sie sich jetzt beim Hausverkauf für die Expertinnen.

# MAKLERINNEN HANNOVER LANGE-FELD-STRASSE 60 30559 HANNOVER TEL 0511 59 20 21 21 TEAM@MAKLERINNEN-HANNOVER.DE MAKLERINNEN-HANNOVER.DE


Das kommende Jahr kann nur besser werden. Deshalb wünsche ich mir von ganzem Herzen, dass es auch wieder mit Schloss Marienburg aufwärtsgeht. Das Schloss gehörte immer zu einem Highlight der niedersächsischen Landesgeschichte, was aber so heute nicht mehr zutrifft. Ob die vielen teuren Beamten Schloss Marienburg wieder zu einem kulturellen Höhepunkt verhelfen, bezweifel ich. Deshalb wünsche ich diesem prachtvollen Bauwerk für 2021 eine Führung mit viel Herzblut.

‡ hat sich umgehört, welche Wünsche und Pläne in Hannovers Gesellschaft gehegt werden.

Foto: Nadja Mahjoub

Foto: Rainer Dröse

people society

Heinrich Prinz von Hannover, Verleger, Matrix Media Verlag

2020 war mir schon Anfang des Jahres Herausforderung genug. Im Januar wurde ich 50, im Februar habe ich zum ersten Mal geheiratet, und dann kam noch Corona. Natürlich wünsche auch ich mir in erster Linie, dass wir 2021 zu unserem normalen Leben zurückfinden. In meinem Fall hieße das Nervosität, Adrenalin, Glück und Zufriedenheit. Ungefähr so und in dieser Reihenfolge findet mein Gefühlsleben am Tag eines Konzerts statt. Mit der Familie halten wir zusammen und lachen, so viel wir können. Das werden wir auch 2021 tun!

Nach diesem turbulenten und auch aufregenden Jahr möchte ich versuchen, einfach mehr für mich zu sorgen. Für mich selbst da zu sein und mir den Luxus gönnen, einmal zu fühlen, was ich eigentlich brauche. Bisher bin ich Meisterin darin gewesen, mich um das Wohl anderer zu kümmern und mich immer hinten anzustellen. Foto: privat

Caroline Prenzler, Parfümerie Liebe

Musiker Oliver Perau alias Juliano Rossi


Foto: Helge Krückeberg

Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten

Dr. Gisela Vetter-Liebenow, Direktorin Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst

Foto: Hans-Juergen Oertelt

2021 soll das Jahr werden, in dem ich endlich das gedruckte Werk meiner Dissertation über Hannovers Image in den Händen halte. Selbstverständlich findet dann eine große Party im Jazz Club statt, ehe es zur Erholung von den jahrelangen Strapazen auf die lang geplante Norwegen-Expedition geht. Mit dem Schneemobil durch die Weiten flitzen, das muss ein Gefühl von Freiheit sein. Vanessa Erstmann, 1. Vorsitzende Jazz Club Hannover e. V.

Das NKR hatte für Sommer 2020 eine würdige Jubiläumsfeier geplant und musste leider alles absagen. Ob wir die Feier im neuen Jahr nachholen können? Hoffentlich! Ich wünsche mir endlich wieder viele Treffen mit guten Freunden, bei denen auf Distanzregeln keine Rücksicht genommen werden muss. Und Reisen und Treffen mit der Familie, irgendwohin, wo es schön ist. Das habe ich alles sehr vermisst.

Illustrationen: Nattapol_Sritongcom - stock.adobe.com

Foto: NKR

Foto: Wilhelm Busch – Dt. Museum für Karikatur & Zeichenkunst

Ein Museumsbesuch ist ein Erlebnis für alle Sinne, den digitale Formate nicht ersetzen können. Wenn sich die Türen bald hoffentlich wieder öffnen, freue ich mich auf neue Begegnungen. Und wenn wir wieder reisen können, habe ich mir vorgenommen, das Augustinermuseum an meinem Studienort Freiburg mal wieder zu besuchen.

Ich wünsche mir, im Sommer mit einer Gruppe eine bereits geplante Gartenreise durch Portugal durchführen zu können. Es soll nach Sintra gehen, einem der schönsten Gartenensembles Europas. Beruflich hoffe ich, dass wir eine geeignete Person finden, die Anfang 2022 meine Nachfolge antritt.

Dr. Marlena Robin-Winn, Geschäftsführerin Norddeutsches Knochenmark- und Stammzellspender-Register NKR

nobilis 01-02/2021

7


people society

Die

GARTEN 2021

Ich freue mich auf 2021! Während der Lockdown-Monate habe ich mich intensiv mit Johann Sebastian Bach auseinandergesetzt und an einer Aufnahme gearbeitet. Dabei habe ich ausgewählte Werke für meine Instrumente Mandoline, Laute, Barockgitarre und sogar für die arabische Oud arrangiert. Bachs Musik hat diese unglaubliche Kraft, die uns auch heute noch durch schwierige Momente in unserem Leben trägt und neue Hoffnung gibt. Nichts wäre schöner für mich, als diese Musik auch wieder live mit vielen Menschen teilen zu dürfen.

startet schon

JETZT!

Nutzen Sie die Winterruhe im Garten, um mit uns Ihre Gartenwünsche zu besprechen und das Frühlingserwachen 2021 zu erleben.

G ä rten

Alon Sariel, Musiker, Dirigent und Solist

mit dem Te

STEINBERG

am von

.GÄRTEN

Kreatives Gartendes ign Verbindlic hes Angeb ot Kompeten te Ausfüh rung

Wir sind für Sie da: Mo. bis Fr. 8.00 – 17.00 Uhr Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin!

8

Ich möchte mich im nächsten Jahr wieder frei fühlen und nicht mehr in einem COVID-19-Mantel durch die Gegend schleichen. Ich will fit bleiben und wieder mehr Sport treiben. Mehr Zeit zum Singen und Malen wäre schön und noch einmal eine Reise nach Madeira. Ich wünsche mir, dass meine Galerie noch stärker zu einem künstlerischen Mittelpunkt für Hannover und das Umland wird. Vielleicht hilft mir Udo Lindenberg dabei und malt einmal live bei mir. Foto: Caren Cunst

Ottostraße 22 a 30519 Hannover Telefon 0511 – 83 06 55 info@steinberg-gaerten.de www.steinberg-gaerten.de

Illustrationen: Nattapol_Sritongcom - stock.adobe.com

Gartenplanung Gartengestaltung Gartenpflege Schwimmteiche Naturpools

nobilis 01-02/2021

Karin Kummer-Trull alias Caren Cunst, Galerie CC

Foto: Marc Rodenberg

Saison


Volker Kluwe, Polizeipräsident der Polizeidirektion Hannover

Eliah Sakakushev-von Bismarck, Geschäftsführender Direktor, Villa Seligmann – Haus für jüdische Musik

Foto: Marcel Domeier

Ich wünsche mir die baldige Rückkehr der freundschaftlichen Nähe, des Miteinanders, der offenen Gesichter und Umarmungen. Ganz besonderes freue ich mich auf mehr Familienzeit. Ich werde zum zweiten Mal Vater, und das birgt mindestens so viel Ungewissheit wie beim ersten Mal. Es soll aber jung halten ... Und wenn dann Zeit übrigbleibt, hoffe ich, mehr zu musizieren und meine erste Stimme, das Cello, häufiger erklingen zu lassen.

Foto: Klinik am Pelikanplatz GmbH

Foto: Rainer Dröse

Zeit ist ein gutes Stichwort – ein Mehr davon wünsche ich mir für 2021. Zeit, um dienstliche Projekte zu Ende zu führen und einige neue zu initiieren, bevor meine aktive Zeit im dienstlichen Bereich im August 2022 ausläuft. Zeit aber auch für meine Familie und generell für die Zukunft, dass mehr Normalität und Gelassenheit in unser Leben zurückkehrt.

Für 2021 wünsche ich mir, dass wir wieder positiv in die Zukunft schauen können. Für meine Klinik bedeutet das in erster Linie Planungsstabilität. Für die Menschen wünsche ich mir einen freundlicheren Umgang miteinander, denn der hat in der Krise meiner Meinung nach ganz besonders gelitten. Privat freue ich mich auf Reisen mit den Kindern meiner Patchworkfamilie und der wunderbarsten Frau aller Zeiten. Dr. med. Aschkan Entezami, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Klinik am Pelikanplatz GmbH

nobilis 01-02/2021

9


F I N E S T

W O M E N ’ S

C L O T H I N G

&

A R T

people society

by Ingrid Wittler Für die Zukunft wünscht sich Rolf Eisenmenger, dass sich das Lo&Go an seinem neuen Standort etabliert „Wir sind frohen Mutes, weil wir glauben, das richtige Sortiment am richtigen Platz zu haben.“

Öffnungszeiten Di - Fr 11.00 - 19.00 Uhr Sa 11.00 - 16.00 Uhr Leinstraße 32 30159 Hannover 0511 26 159 232 www.standart-hannover.de Besuchen Sie unser Digitales Schaufenster auf Facebook oder Instagram. www.facebook.com/STANDART.Hannover I n s t a g r a m: s t a n d a r t _ b y _ i n g r i d _ w i t t l e r

Neueröffnung: Lo&Go in der Luisenstraße 4

A

nfang Oktober eröffnete der Herrenausstatter Rolf Eisenmenger ein neues Ladengeschäft Lo&Go in der Luisenstraße 4 in Hannover. Mit dem Einzug in die Räumlichkeiten am neuen Standort beweist der Geschäftsmann, dass er auch mit 66 Jahren keine Herausforderung scheut. Innerhalb von nur zehn Tagen haben er und sein Team es geschafft, aus zwei nebeneinanderliegenden Läden einen zu machen. Eisenmenger sieht die Luisenstraße als Chance, sein Sortiment aus dem Segment Business und Casual einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. „Unser Kunde ist nicht nur der Geschäftsmann aus Hannover, sondern auch der vielbeschäftigte Mann, der reist.” Mit dem Kastens Hotel Luisenhof als Nachbar und der Nähe zum Hauptbahnhof hätte das Geschäft die beste Lage, um viele Neukunden zu erreichen. Zudem will Eisenmenger mehr Kaufinteressierte in die Luisenstraße locken: „Viele Leute meiden die Luisenstraße, weil sie denken, dort wäre es teuer. Wir wollen zeigen, dass hier jeder willkommen ist.”

Lässig: Poppige Porträts zieren den Treppenaufgang im Laden.

TEXT: MIRIAM BUSSE

en b a h r i W stark t!!! er i z u d e r

Das neue Lo&Go bietet ein breites Sortiment stilvoller Herrenmode für jeden Anlass.

FOTOS: LORENA KIRSTE

Motiviert: Rolf Eisenmenger hat für sein neues Geschäft große Pläne.


Eröffnung der Hannoverschen Kaffeemanufaktur

Foto: Rainer Dröse

A

nfang Dezember war es so weit: Die Hannoversche Kaffeemanufaktur hat ihre vierte Filiale in Hannover eröffnet. Trotz der momentan schwierigen Situation blickt Inhaber Andreas Berndt positiv in die Zukunft und freut sich über sein neues Geschäft an der Marktkirche. Zur Neueröffnung hat sich der Familienbetrieb, den Berndt 2012 zusammen mit seiner Frau und zwei seiner Söhne gegründet hat, eine kleine Überraschung überlegt: Es gibt von nun an eine Kaffeekreation eigens für die Altstadt.

DESIGNED BY KIND.

BEI JEDER FASSUNG PREMIUMEINSTÄRKENGLÄSER IMMER INKLUSIVE.

KIND AUGENOPTIK IN HANNOVER, KARMARSCHSTRASSE 36 SOWIE IN: BURGWEDEL - BURGDORF - NEUSTADT AM RÜBENBERGE - CELLE

Oberbürgermeister Belit Onay (links), Regionspräsident Hauke Jagau und Kaffeemanufaktur-Inhaber Andreas Berndt (Mitte) freuen sich über die Neueröffnung des Kaffeefachgeschäfts in der Kramerstraße.


people society Bild rechts: Geschäftsführerin Katharina Sterzer (links) und der Vorsitzende des Freundeskreises Hannover, Matthias Görn, mit den Preisträgerinnen Ninia Binias (Mitte links) und Dr. Stefanie Holm vom Verein A little help from my friends (Mitte rechts)

Fotos: Jonas Wömpner

Bild unten: Ninia Binias

Verleihung des 26. Stadtkulturpreises und des Sonderpreises für bürgerschaftliches Engagement

A

m 1. Dezember um 19 Uhr fand die digitale Verleihung des 26. Stadtkulturpreises statt. Verliehen wird der Preis alljährlich durch den Freundeskreis Hannover an Personen und Institutionen, die sich langjährig und nachhaltig in der hannoverschen Stadtkultur engagieren. Preisträgerin des Stadtkulturpreises 2020 ist die Schriftstellerin, Bloggerin und Slam-Poetin Ninia Binias alias Ninia LaGrande. Ebenfalls verliehen wurde der Sonderpreis für herausragendes bürgerschaftliches Engagement 2020. Preisträgerin ist die erste Vorsitzende des Vereins A little help from my friends, Dr. Stefanie Holm. Der Verein setzt sich für Menschen in finanziellen Notsituationen ein. „Wir verbinden, was Hannover lebensund liebenswert macht. Daher lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft unserer Stadt gestalten und somit eine Antwort auf die Frage entwickeln, in welcher Stadt wir leben möchten“, sagt Matthias Görn, Vorsitzender des Freundeskreises Hannover.

A

190 Geschenke für eine vorzeitige Bescherung

m 16. Dezember verteilte das Freiwilligenzentrum Hannover mithilfe des Notrufs Mirjam im Freiwilligenzentrum in der Karmarschstraße Geschenke an Kinder und Familien, die für eine Bescherung nur wenig Geld haben. „Die Aktion wird seit 15 Jahren vom Freiwilligenzentrum Hannover ausgerichtet“, erklärt Geschäftsführerin Almut Maldfeld. Familien mit Kindern aus dem Umfeld des Notrufs Mirjam wurden erstmals unterstützt. „Mit der Unterstützung von Sponsoren konnten wir heute 190 Geschenke verteilen“, erklärte Bettina Wulff, die seit 2019 hauptamtlich für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. „Wir freuen uns sehr, Teil der Aktion zu sein und den Familien in der Weihnachtszeit eine vorzeitige Bescherung zu ermöglichen“, sagt die Ex-First-Lady.

Foto: Rainer Dröse

190 Geschenke wurden im Freiwilligenzentrum Hannover an bedürftige Familien und deren Kinder verteilt. In diesem Jahr wurden auch Familien aus dem Umfeld des Notrufs Mirjam, vertreten durch Judith Rohde und Bettina Wulff (ganz rechts), beschenkt.


Foto: Luisa Verfürth

DIE FASHION-KOLUMNE VON LUISA

Produkte, die das Leben besonders machen.

Georgstraße 14 30159 Hannover

The Last Unicorn

Allerliebst,

nobilis 01-02/2021

13

@vaundstores vaund.de

Foto: pashabo - stock.adobe.com | Illustration: Daniel von Appen on Unsplash

Es ist eines meiner absoluten Lieblings-SilvesterFotos: 1. Januar, 5:30 Uhr, aufgenommen 2019 in Funchal, Madeira. Und es spiegelt so komplett alles wider, was ich diesen Silvesterabend nicht haben werde: eine flotte Sohle auf dem Parkett zum Beispiel. Dieser besagte Abend begann irgendwo auf Deck 14 in der Lounge eines Kreuzfahrtschiffs. Ich saß bestens gelaunt neben Reiner Calmund in der Nähe des Buffets. Der Abend dümpelte leichtperlig in Champagnerlaune vor sich hin, genau wie dieses Riesenschiff vor der sich auftürmenden Stadt Funchal. Ich hatte für diesen Abend einen unauffälligen roségoldenen Pailletten-Jumpsuit gewählt, der genau meinem Gusto von Silvesternacht entsprach. In der Nacht zum neuen Jahr geht ja immer einer verloren, muss fürs Feuerwerk gesucht oder getröstet werden, oder es zündet sich einer den Saum an. Oder wie in meinem Fall versucht man, sich am Neujahrsmorgen vor dem Schiffspersonal unter einem Schild mit der Aufschrift „Caution – Wet Floor“ zu verstecken, weil man noch heimlich im Gambling-Raum mit der Schwägerin am Einarmigen Banditen war. Dieses Jahr kann das ja alles zum Glück nicht passieren. Vielleicht ziehe ich mein aufblasbares lila Einhorn-Kostüm an. Es erinnert mich ein wenig an das Silvester zu Wasser. An Calmund, an den Sonnenauf- und -untergang jeden Tag in einem anderen Hafen und an einen Song, der die wunderschönen Zeilen trägt : „… and it seems like all is dying. And would leave the world to mourn. In the distance hear her laughter. Of the Last Unicorn. I’m alive“.

ÖFFNUNGSZEITEN Mo – Do, 11:00 – 19:00 Uhr Fr – Sa, 10:00 – 19:00 Uhr


Fotos: privat

people society

Lions-Club spendet 5.000 Euro für ClinicClowns Hannover e. V.

G

Patricia Hase (2. v. l.), Antje Kilian und Dr. Marion Hilmer bei der Übergabe des Schecks in Höhe von 5.000 Euro

Fotos: Lorena Kirste

roßzügige Spende: Für den gleichnamigen Förderverein des Lions Clubs Hannover-Hannah Arendt haben Dr. Marion Hilmer und ClubVizepräsidentin Patricia Hase einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro an Antje Kilian von den Clinic-Clowns Hannover e. V. überreicht. „Die ClinicClowns in Hannover bringen Kinder in Krankenhäusern für kurze Zeit auf andere Gedanken: weg von Krankheit und Schmerz und Trauer – hin zu Mut, Hoffnung und Freude“, so Patricia Hase.

Tim Mälzer zum Dreh in Hannover

E Trotz Maske erkannt: Für eine neue Folge der Fernsehserie „Kitchen Impossible“ kauft Tim Mälzer in der Markthalle bei Muzaffer Seyrek ein.

rwischt: TV-Koch Tim Mälzer war Mitte November auf Einkaufstour in der Markthalle Hannover. Sein Plan, unterkannt zu bleiben, ging nicht auf – schnell wurden die Passanten auf den sympathischen „Küchenbullen“ aufmerksam. Hintergrund seines Besuchs in der Landeshauptstadt waren die Dreharbeiten einer neuen Folge der Vox-Kochshow „Kitchen Impossible“, bei der Mälzer gegen andere prominente Spitzenköche antritt.


Gastronomen in den verlassenen Kneipen. Bild links: Renate Marek, Nordstadtbraut. Bild unten: Gabriela Schmidt, Palavrion Hannover Airport.

Perfektion seit 1896 Porträtserie „Still“ von Michael Wallmüller

Fotos: Michael Wallmüller

D

er Fotograf Michael Wallmüller verarbeitet den Lockdown des Winters 2020 in einer ausdrucksstarken Porträtserie. Die Bilder zeigen Gastronomen und Veranstalter in verlassenen Gasthäusern und leeren Zuschauerräumen. Orte der Zusammenkunft und Lebensfreude sind durch Corona still geworden. Im Frühjahr 2021 sollen die Porträts als Fotobuch publiziert werden. Ergänzt wird die Publikation durch Aussagen und Zitate der jeweiligen Protagonisten, um auf die Relevanz der jeweiligen Berufe hinzuweisen. Finanziert wird das Projekt über eine CrowdfundingKampagne auf Startnext.com/still-fotobuch.

Biagio Tropeano in seinem Lokal Tropeano Di-Vino

Fotograf Michael Wallmüller

Bild links: Niels Müller und Mitarbeiter und Sänger Maciek (links), Deins am Stadtpark. Unten: Enzo Fumiento, Rumpelkammer in der List

Karmarschstr. 34 · 30159 Hannover Telefon 0511 320916 · www.mauck-hannover.de


people society

Und es werde Licht Seit Jahren freuen wir uns in Hannover über eine wunderbare Winterbeleuchtung in der ­Innenstadt. Auch in Hamburg wurde die Mönckebergstraße jetzt mit warmen, schönen ­Lichtinstallationen und Überspannungen geschmückt. Welche klugen Köpfe stecken h­ inter der Planung und Sicherheit dieser dekorativen Straßenbeleuchtung? Es sind die Firma Luminar und das Planungsbüro Isernhagen aus der Region Hannover. Ein Besuch vor Ort. TEXT: LUISA VERFÜRTH FOTOS: LORENA KIRSTE

16

nobilis 01-02/2021


Haben jahrelang die Weihnachtsbeleuchtung auf der Mönckebergstraße in Hamburg geplant und realisiert: Stefan Boltes (links), Wencke Tschentscher und Sebastian Soeffky vom Planungsbüro Isernhagen.

I

n Hamburg hat die Mönckebergstraße, die Bahnhof und Rathaus verbindet, eine historisch gewachsene Bedeutung. Wer in Hamburg bummeln und schlendern geht, kommt an ihr nicht vorbei. Und kann sich jetzt bis in den Januar hinein sicher und unbedarft unter 15 erleuchteten Überspannungen bewegen – dank der Zusammenarbeit des PBI, des Planungsbüros Isernhagen, und der Firma Luminar aus der Region Hannover sowie weiterer Gewerke. Bis zu 250 Kilo wiegt die 18 Meter lange Winterbeleuchtung in der prominenten Hamburger Straße. Stahlseile, an denen Lichtdesigns hängen, die Sterne, Schlittschuhfahrer und andere Figuren abbilden. Damit das funktioniert, ist das Know-how der Designerin Wencke Tschentscher, des Bauingenieurs Stefan Boltes und des Architekten Sebastian Soeffky gefragt, die gemeinsam die technische Projektsteuerung, Oberbauleitung und Gesamtplanung übernommen haben. Tschentscher und Soeffky kennen sich schon seit der Schule. Seit 2005 setzen sie gemeinsam Installationen im öffentlichen Raum um. An allererster Stelle die Statiken an den Gebäuden sowie die Seilstatiken. Elementare Arbeiten, ohne die so eine wunderschö-

ne dekorative Straßenbeleuchtung gar nicht umsetzbar wäre. „Wir setzen die Fundamente und sind der konstruktive Part, damit am Ende alles so schön aussieht, wie es geplant und designt wurde“, sagt Soeffky. Entworfen wurden die besonderen Lichtinstallationen vom Designduo Sophie Bach und Caroline Backhaus. Finanziert wird die Winterbeleuchtung in voller Höhe von den Immobilieneigentümern auf Grundlage des Business Improvement Districts (BID) Mönckebergstraße, das von der Otto Wulff BID Gesellschaft mbH gesteuert und verantwortet wird.

Aber das war genau unser Part. Zu prüfen und die Basis zu schaffen“, erklärt Sebastian Soeffky in seinem Büro. Bei den Verankerungen in den Mauerwerken kommt die Erfahrung der letzten 20 Jahre des Planungsbüros Isernhagen zum Einsatz. „Teilweise müssen die Verankerungen bis zu einem Meter in das Gebäude eingebracht werden. An anderen Stellen gibt es wiederum gar kein Gebäude, sondern Durchgangsstraßen; dort haben wir dann mithilfe großer Kräne Masten aufgestellt und ein passendes, bis zu 40 Tonnen schweres Fundament gegossen“, so Soeffky. Aufgrund der starken Frequenz der Straße brauche so ein Bauvorhaben besonders hohe Sicherheitsvorkehrungen und wache Augen. Und wache Augen gibt es hier in der Region Hannover. W

Know-how aus der Region Drei Jahre dauerte die Planung und Umsetzung für Luminar und das Planungsbüro, das komplette Projekt von der Idee des BID Hamburg bis zur fertigen Lichtinstallation sogar 16 Jahre. „Es bedeutete eine aufwendige Logistik für das BID Mönckebergstraße, vertreten durch Franziska Dedekind, Sabrina Winterberg und Dr. Sebastian Binger, alle Hauseigentümer ins Boot zu holen. Wir mussten ja für die Verankerungen jedes Gebäude und die Fassaden auf ihre Standfestigkeit testen. Derer vier sind es pro Überspannung. Zwei oben, zwei unten. Dazu kam der Denkmalschutz. nobilis 01-02/2021

17


life style

Annegret BeckerBaumann ist seit 2004 als geprßfte Astrologin in eigener Praxis tätig.

18

nobilis 01-02/2021


Die Wulffs, Wünsche und der Wassermann Ein philosophisches Gespräch mit der ASTROLOGIN ANNEGRET BECKER-BAUMANN TEXT: MARLEEN GAIDA

A

Beim Presseball 2008 im Kuppelsaal Hannover: Christian und Bettina Wulff

Foto: Rainer Dröse

Illustrationen: SpicyTruffel - stock.adobe.com.

ch, würde doch nur ein Blick in den Sternenhimmel ausreichen, um uns sagen zu können, wann die Lage der Welt sich wieder verbessert. Orakeln, die Glaskugel befragen oder auf sein Bauchgefühl hören sind Optionen. Oder aber eine Astrologin zu Rate ziehen und einen Blick in die Sterne und auf die aktuellen Planetenpositionen werfen. Die nobilis hat sich für Letzteres entschieden und sich zum philosophischen Gespräch mit der Hannoveranerin Annegret Becker-Baumann getroffen. Die 68-Jährige ist geprüfte Astrologin des deutschen Astrologenverbandes und berät Klien-

FOTOS: NADJA MAHJOUB

ten seit 2004 in ihrer eigenen Praxis in Vinnhorst. Für so manches Promipaar deutete sie bereits in der Vergangenheit in der nobilis erfolgreich die Sterne. Christian Wulffs Schicksal Wenn zwei Frauen sich zum Gespräch treffen, darf ein bisschen Klatsch und Tratsch zu Beginn nicht fehlen. Ob Annegret Becker-Baumann schon gehört habe, dass Bettina und Christian Wulff wieder zusammengefunden haben? „Ach, wirklich?“, staunt die Astrologin. Bereits vor einigen Jahren, in der Mai-Ausgabe der nobilis 2008, hatte sich BeckerBaumann mit dem Paar gründlich befasst und das persönliche Horoskop des damaligen Ministerpräsidenten Christian Wulff, ein Zwillinggeborener, analysiert. Ihm sagte sie eine Karriere in Berlin voraus und ahnte schon damals, dass das Konsequenzen für die Beziehung des schillernden Paares haben würde. Ihre Worte zur Eheschließung lauteten damals: „Die Welt der Gefühle, die sie verkörpert, wird seiner weichen Seite, die durch den Krebs-Aszendenten symbolisiert wird, den nötigen Rückhalt geben, damit er voll durchstarten kann.“ Und fügte an: „Nach 2008 rücken neue berufliche Visionen in den Vordergrund, die auf die familiäre Situation einwirken. Der häusliche Friede wird dann durch strukturelle Veränderungen und Trennungen belastet.“ nobilis 01-02/2021

19


life style

Zeitalter des Wassermanns beginnt Aber genug des Tratschens, welchen Einfluss hat der Kosmos in den nächsten Monaten? Was kann die Menschheit nach diesem turbulenten Jahr für 2021 erwarten? Becker-­ Baumann: „Am 21. Dezember, wenn Jupiter und Saturn im Wassermann zusammentreffen, beginnt eine neue Phase. Nach sehr langer Zeit in den Erdzeichen finden die Konjunktionen nun wieder in den Luftzeichen Zwillinge, Waage und Wassermann statt und läuten damit eine neue Ära ein, die wir mit Humanität, höherer Vernunft, Gerechtigkeit und Freiheit verbinden.“ Eine große Chance dieses Zeitalters unter dem Wassermann-Sternzeichen seien die Geselligkeit und die Humanität, sagt sie. Sich gemeinsam für eine gute Sache wie den Klimaschutz einzusetzen, sei jetzt gut möglich. Die Fridays-for-future-Bewegung hätte gezeigt, wie das geht. Sorgen bereiten Becker-Baumann eher Bewegungen wie Querdenker und Reichsbürger. „Die Gefahr besteht vor allem in der Polarisierung der Gesellschaft, wenn jeder nur noch sein eigenes Süppchen kocht und es keinen Konsens mehr gibt.“ Grundsätzlich sehe sie aber mehr Chancen als Ri-

siken unter Jupiter und Saturn im Wassermann im Allgemeinen und für das kommende Jahr im Speziellen. Gemeinsinn und Teamwork seien besser umsetzbar. „Die Überwindung der ideologischen Grenzen ist unter dieser Planetenkonstellation möglich. Wassermann ist der Weltoffene, unter ihm kann Globalisierung im besten Sinne geschehen.“ Jetzt gehe es darum, Weichen für die Zukunft zu stellen und Verbündete und Gleichgesinnte zu finden. Aus den Krisen 2020 ließe sich eines ganz besonders lernen: „Wir sitzen alle in einem Boot. Das ist die gute Botschaft.“ Die ehemalige Landesbischöfin im Blick Beim Blick in die Ephemeriden, das Tabellenwerk mit täglichen Positionen der Planeten und Mondknoten, kommt der Sternendeuterin Margot Käßmann in den Sinn. „Sie könnte zur Hoffnungsträgerin werden. Sie hat ein gutes Jahr vor sich und kann ein starke Frau für unsere Gesellschaft sein.“ Wenn es nach Becker-Baumann geht, hätte die Theologin die „Fähigkeit zum Brückenbauen“. Die Verantwortung für eine positive Zukunft läge jedoch bei jedem einzelnen. „Wir alle verantworten Zukunft“, mahnt die Astrologin. Sie sagt: „Wir können uns jetzt von Überholtem verabschieden, von dem, was nicht mehr zu uns passt.“ Im neuen Jahr sei es an der Zeit, Konsequenzen aus allem zu ziehen, was wir 2020 gelernt hätten. Und das dürfte einiges sein.  W

Gestikulieren und analysieren, beides gehört zur täglichen Arbeit der Astrologin.

20

nobilis 01-02/2021

Illustrationen: SpicyTruffel - stock.adobe.com

Zum erneuten Beziehungsglück in diesem Jahr sagt sie: „Bettina Wulff ist eine Skorpion-Frau, bei ihr ist immer wieder Nähe und Distanz ein Thema.“ Ihr Rat: Eine ganz lange Leine brauche die PR-Frau, dann könne es etwas werden.


Anzeige Die Mitglieder des Aspria Hannover haben einen beeindruckenden Ausblick über den Maschsee.

Der Weg zu mehr Wohlbefinden – mit Aspria und AspriaPro Trainieren und entspannen Sie im Aspria und genießen Sie den Ausblick. Die Hose kneift und beim Treppensteigen kommen Sie schnell aus der Puste? Sie sind gestresst, arbeiten zu viel und schlafen zu wenig? Sie würden gerne etwas ändern und sich einfach wieder besser fühlen? Mehr denn je steht das Thema Gesundheit im Fokus. Hinzu kommt die Tatsache, dass 2020 bei vielen Menschen die Bewegung zu kurz kam – das Sport-Studio war teilweise geschlossen und es ging ins Homeoffice statt mit dem Rad zur Arbeit. Der Schreibtisch stand damit plötzlich gefährlich nah am Kühlschrank und beim abendlichen Streamen gehören Snacks ja irgendwie dazu …

Fotos: Aspria

Gesund und fit durchs Jahr 2021 Wer sich vorgenommen hat, im neuen Jahr einen ausgewogenen, aktiven Lebensstil zu

Es sich gemütlich machen geht besonders gut im Kaminzimmer.

pflegen, um gesund zu bleiben, ist im Aspria Hannover genau richtig! Im schönen Club am Maschsee gibt es vielseitige Trainings- und Entspannungsmöglichkeiten und mit dem AspriaProProgramm findet sich außerdem der perfekte Begleiter für nachhaltige Ergebnisse. Basierend auf persönlichen Voraussetzungen und Lebensumständen führen die AspriaPro-Experten eingangs eine umfassende Gesundheitsanalyse zur Erreichung der persönlichen Ziele durch. Analysiert werden Bereiche wie Bewegung, Ernährung, Schlaf, Stoffwechsel, Stress und Lebensweise. Der im Anschluss erstellte Plan gibt dann genau dafür Orientierung und sorgt somit für die optimale Nutzung der ClubMitgliedschaft. Wer will, kann sich auch sein biologisches Alter nennen lassen und mit dem tatsächlichen Alter vergleichen. Oft motiviert dies zusätzlich, seinen Plan in die Tat umzusetzen. Somit ist AspriaPro der ideale Weg, Vitalität und Wohlgefühl zu stärken, jeden Tag mit Freude und Energie zu genie-

Training mit dem eigenen Körpergewicht ist sehr effektiv.

Ausführliche Diagnostik zwecks individueller Trainingsplanerstellung im Aspria

ßen und langfristig etwas für die Gesundheit zu tun. Gern stehen die Aspria-Experten für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung. W

www.aspria.com nobilis 01-02/2021

21


Anzeige

Willkommen bei den Zahnärzten Esplanade Selbst wenn die Zukunft ungewiss scheint, bleiben die ZAHNÄRZTE ESPLANADE optimistisch. Die Praxis in der Calenberger Esplanade sieht in der Krise auch eine Chance auf Veränderung – und hat die Zeit genutzt, um bewährte Verfahren zu überprüfen, neue digitale Techniken zu installieren und sich so für die zahnmedizinische Zukunft zu rüsten.

Hans Schmitz-Wätjen beim Bedienen der Fräse

Alle Fotos auf der Doppelseite: Lorena Kirste

Ein herzlicher Empfang, obwohl das ­Lächeln nicht zu sehen ist? Auf den d­ ürfen sich alle Patienten bei den Z­ ahnärzten ­Esplanade trotz Maskenpflicht f­reuen. Denn das engagierte Praxisteam erhält in diesen ungewöhnlichen Zeiten die ­entspannte und positive Atmosphäre, die die Patienten seit jeher so schätzen. Dabei herrschte hier während des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 kurzzeitig ­eine große Unsicherheit, inwiefern der Betrieb in der Praxis aufrechterhalten werden könne. Tatsächlich stellten die Praxis-Gründer Dr. Wayel Deeb und Jens Peuker aber schnell fest, dass die dabei erforderlichen Hygienemaßnahmen in ihrer Praxis größtenteils ohnehin bereits umgesetzt waren. Beispielsweise sorgt eine mit Frischluft gespeiste Lüftungsanlage für einen ­ständigen Luft-Austausch in den Räumlichkeiten. Sowohl die zeitliche Trennung

des Personals – durch verschiedene Schichten – als auch die Praxis-Aufteilung auf zwei verschiedene Etagen waren schon vor der ­Coronakrise gegeben, vor allem um die Wartezeiten kurz zu halten und um eine gewisse Entspanntheit im Praxis-Alltag zu gewährleis­ ten. Während des Lockdowns blieb daher Zeit, die einzelnen Systeme feinzujustieren und die Zeit „danach“ zu planen, um auf die neuen Herausforderungen gut vorbereitet zu sein. Vor allem waren den Gründern dabei die Sicherheit und der Erhalt der Arbeitsplätze ihres tollen Teams sehr wichtig.

Moderne Technik trifft auf ­altbewährte Zahnheilkunde So entschieden sich die beiden Z­ ahnärzte Dr. Deeb und Peuker unter anderem ­dazu, die Praxis mit modernster T­ echnik aufzurüs­ten und damit die Vorteile der ­Digitalisierung mit denen der traditionellen Zahnheilkunde weiter zu verknüpfen. Die neueste Errungenschaft sind zwei sogenannte Oralscanner. Diese sind mit ­einer Handkamera ausgestattet, mit der sich der Kiefer eines Patienten innerhalb

Oben: Zahnärztin Anna Perthel beim Feinschliff für eine Krone Links: Kinderzahnärztin Dr. Lea Schulze (l.) mit ­Arzthelferin Murwarid Raza (r.)

­ eniger Sekunden scanw nen lässt. A ­ nschließend erstellt das ­Gerät automatisch ein 3-D-­Modell und einen ­Vorschlag für die ­vorzunehmende Zahn­korrektur wie zum Beispiel eine Brücke, eine K­ rone oder ­eine Teilkrone. Die Zahnärzte passen den ­Vorschlag dann beispielsweise hinsichtlich Form, Position und Zahnfarbe individuell auf den Patienten an, ehe aus dem virtuellen Zahnersatz durch die hauseigenen Fräsmaschinen ein echter wird, der dem Patienten direkt eingesetzt werden kann. Auf diese Weise dürfen sich die Patienten selbst bei einem akuten Problem auf eine


Anzeige

Humor statt Pessimismus: Für 2021 wünschen die Praxis-Gründer Dr. Wayel Deeb und Jens Peuker dem gesamten Team und allen Patienten Gesundheit, Lebensfreude und Zuversicht. Sie sind dankbar für das faire und persönliche Miteinander, das in diesen Zeiten nicht selbstverständlich ist.

Die Kinderzahnärztin ­arbeitet mit allen ­Mitteln.

angenehme und extrem schnelle Behandlung freuen: Denn die Oralscanner m ­ achen einen Silikonabdruck überflüssig, der bei vielen Patienten einen Würge­reiz a­ uslöst und aus dem aufwendig ein ­Gebissmodell erstellt werden muss. Außerdem ermöglichen sie beispielsweise einen Kronen-­

Austausch innerhalb von einer Stunde. Auch sogenannte Invisalign-­Schienen, also unsichtbare Zahnkorrekturschienen für Erwachsene, lassen sich mithilfe der Software besonders einfach erstellen. Während früher vom Abdruck bis zum tatsächlichen Behandlungsbeginn gut ein Monat verging, hält der Patient die Schiene nun dank sofortiger digitaler Übertragung bereits nach zwei Wochen in den Händen.

terhin eine verlässliche ­Anlaufstelle sein. ­Während viele Menschen um ihre A ­ rbeit bangen mussten, gab es in der Praxis ­keine Kündigungen – stattdessen haben sich die ­Praxis-Gründer Dr. Deeb und Peuker ­dazu entschlossen, das Team zu vergrößern. ­Ingesamt 52 Mitarbeiter zählt die Praxis nun, darunter zehn Zahnärzte. Einer der Neuzugänge ist Dr. Lea Schulze. Als ausgebildete Kinderzahnärztin kümmert sie sich in der Praxis ausschließlich um minderjährige Patienten, angefangen von ­Säuglingen im Alter von wenigen Monaten bis hin zu Jugendlichen unter 18 Jahren. Die Arbeit erfordert besonders viel Einfühlungsvermögen und spezielle Kenntnisse, ­insbesondere wenn es um die Behandlung von Milchzähnen geht. Denn diese sind um ein ­Vielfaches empfindlicher als die bleibenden Zähne. Die Erweiterung um die Kinderzahnheilkunde passt besonders gut zum Konzept: Bisher hatte sich die ­Praxis auf ­erwachsene Angstpatienten ­spezialisiert, die ihre Angst vor der zahnärztlichen ­Behandlung aber oftmals schon seit der Kindheit mit sich herumtragen.  W

Ein sicherer Ort in unsicheren Zeiten Nicht nur für die Patienten, sondern auch für das eigene Team soll die Praxis wei-

Zahnärzte Esplanade, Calenberger Esplanade 1, 30169 Hannover, Tel. 0511 1613737, www.zahnaerzte-esplanade.de­­

Dr. Deeb beim Scannen: Innerhalb von Sekunden entsteht ein digitales Kiefermodell.

nobilis 01-02/2021

23


life style

In sich ruhend: Denise M‘Baye ist Schauspielerin und bekannt aus „Um Himmels Willen“.

24

nobilis 01-02/2021


Schauspielerin, Sängerin und Yoga-Lehrerin Elf Jahre lang spielte DENISE M’BAYE die Novizin Lela in der ARD-Serie „Um Himmels Willen“. Damit war sie die erste afrodeutsche Nonnenanwärterin in der langen Geschichte der Sendung und trug einen wesentlichen Teil dazu bei, dass schwarze Schauspieler sich im deutschen Fernsehen etablierten. Die ‡ hat die Schauspielerin in ihrer schönen Altbauwohnung in Hannover-Linden besucht und auch ein bisschen mit ihr auf der Matte geturnt. TEXT: MARLEEN GAIDA

Illustrationen: Sansert - stock.adobe.com | Lelakordrawings - stock.adobe.com

M

it entschuldigendem Blick legt Denise M’Baye in Folie eingewickelte Schokoladenpralinen auf den Tisch. „Möchtet ihr etwas naschen? Bedient euch gerne“, bietet sie an. Nicht ganz ohne Eigennutz. Der Sängerin und Schauspielerin aus Hannover, bekannt aus der TV-Serie „Um Himmels Willen“, sind die Themen Ökologie und Nachhaltigkeit wichtig. Verpackungen vermeiden, den Verbrauch von Wertstoffsäcken reduzieren, das ist ihr Ziel. Verpackte Schokolade soll es auch weniger sein, deshalb ist sie froh, wenn Besucher die Süßigkeiten wegessen. „Irgendwann habe ich mal angefangen, einen Tag lang alle Produkte, die ich konsumiere, zu fotografieren. Dabei ist mir aufgefallen, wie viel Verpackungsmüll anfällt.“ Seitdem versucht die 46-Jährige, den Plastikverbrauch der Familie zu verringern. Sie ist überzeugt: „Es gibt viele kleine Dinge, die wir verändern können.“ Sie gehe regelmäßig auf den Wochenmärkten dieser Stadt einkaufen und gebrauche für den Transport eigene Behälter. „Als Lindenerin bin ich natürlich am liebsten auf dem Lindener Marktplatz oder beim Markt am Pfarrlandplatz. Aber auch der in der Südstadt ist einfach toll.“ Während ihrer Drehtage in München und Landshut oder auch bei Engagements in Berlin – wann immer es gehe, nutze sie für den täglichen Nahrungsmittelbedarf die lokalen Märkte.

FOTOS: SHINO PHOTOGRAPHY

Mit dem Campingbus in den Süden Aber auch auf die Form der Mobilität achtet M‘Baye. Früher sei sie viel geflogen, aber mittlerweile fahre sie lieber mit der Bahn. Nur in den Urlaub gehe es noch per Campingbus, in einem umgebauten Transporter und mit den Surfbrettern auf dem Dach. Windsurfen an den Stränden Frankreichs oder Spaniens, so liebt M’Baye ihre Ferien. „Mein Mann ist mittlerweile zum Wakeboarder geworden“, sagt sie und lacht. Lachen und Sport. Das sind zwei wichtige Dinge im Leben von Denise M‘Baye, die als Tochter eines senegalesischen Vaters und einer deutsch-indonesischen Mutter in Hannover zur Welt kam. Hier hat sie ihre Kindheit und Jugend verbracht. Auch ihre Karriere ist direkt nach dem Abitur 1994 an der Lutherschule am Staatstheater gestartet. In Westafrika war sie bisher nie. „Vielleicht eine geerbte Angst von meinem Vater. Der ist auch nie dorthin zurückgekehrt.“ Erste Berührung mit Yoga M’Baye ist ein wachsamer Mensch. Nimmt das Leben leichtfüßig, aber nie leichtschultrig. Hat ihr Umfeld stets im Blick. Achtsamkeit könnte man es nennen. Oder angeborene Freude am Sein. Als Schauspielerin und Sängerin – sie sang bei Mo’ Horizons – hat sie stets ihr eigenes Können im Blick. Als nobilis 01-02/2021

25


life style

Denise M‘baye in ihrer Altbauwohnung in Hannover-Linden

26

nobilis 01-02/2021

Yoga-Lehrerin aber vor allem ihre Schüler. Dass sie selbst die indische Körperlehre als Fachfrau lehre, komme ihr immer noch ein bisschen seltsam vor. „Ich hätte mir nie vorstellen können, selbst zu unterrichten.“ Die Anmeldung zur Yogalehrer-Ausbildung sei eine spontane Idee gewesen. Und auch zu der Körper-Geist-Lehre selbst sei sie nur durch einen Zufall gekommen. Vor 20 Jahren ergab sich die Möglichkeit zum Unterricht während eines Schauspielworkshops in Berlin. „Neben Pilates und Tai Chi wurde auch Yoga angeboten. Die Asanas-Praxis, das Körperliche, fand ich damals am interessantesten.“ Mittlerweile gehe es ihr aber um weitaus mehr als um sportliche Ertüchtigung. Die spirituelle Praxis nimmt einen festen Teil ihres Alltags ein. Derzeit stehe sie jeden Morgen um 6.15 Uhr auf, um an einer gemeinschaftlichen Kundalini-Meditation mit Mantra-Rezitation teilzunehmen. „Für mich bedeutet Yoga Verbindung. Mir geht es darum echte Nähe zu mir selbst und anderen zu erzeugen.“ Das wirkungsvollste Mantra sei, davon ist sie fest überzeugt, „Danke“ zu sagen. Das könne man gar nicht oft genug wiederholen. Und da sind wir wieder bei den anderen. Yoga ist für Denise M’Baye weitaus mehr als kommerzialisierte Selbstverwirklichung und weichgezeichnete Bilder auf Instagram. „Ich glaube, das, was wir mehr denn je brauchen, sind die

Illustrationen: Lelakordrawings - stock.adobe.com

Umgekehrt: Das Rad ist die liebste YogaÜbung von Denise M‘Baye.


Gemeinschaft und das Miteinander.“ Und so unterrichtet M’Baye per Zoom auf Spendenbasis. Jeder Teilnehmer gibt so viel, wie er kann. Und wenn jemand mal nicht kann, ist das auch nicht schlimm. Auf die Solidarität der Gemeinschaft vertrauen, so lautet ihr Prinzip. „Ich kenne die Situation, als junge Mutter kein Geld zu haben.“ Niemand solle aus finanziellen Gründen auf den Yoga-Unterricht verzichten müssen. Blick nach vorn Yoga ist es auch, was Denise M’Baye in unruhigen Zeiten zu Stabilität verhilft. Auch jetzt, da die Serie „Um Himmels Willen“ nach 20 Jahren eingestellt wird. Ob sie traurig ist? „Ich empfinde Dankbarkeit. Ich freue mich auf die Dinge, die jetzt kommen. Ich hatte ja alles, das ist ein Privileg. Welcher Schauspieler kann schon von sich behaupten, elf Jahre lang einen festen Sendeplatz gehabt zu haben?“ Recht hat sie. Und da ist es wieder, das, was Denise M‘Baye ausmacht: Zufriedenheit. Und eine große Portion Optimismus. W

konservieren

Barbara Helmrich

Dipl.-Restauratorin für Kunst- und Kulturgut

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Restaurierungsfragen

restaurieren Am Ortfelde 20B · 30916 Isernhagen NB · Tel.: 0511/ 730 66 44 · www.restaurierung-helmrich.de DENISE M‘BAYE nobilis 01-02/2021

27


life style

viele Bedürfnisse An dieser Stelle verraten die ‡-Interior-Experten, welche WOHNTRENDS es 2021 zu ­beachten gilt, um individuelle Bedürfnisse in die eigenen vier Wände zu integrieren. TEXT: MIRIAM BUSSE

28

nobilis 01-02/2021


Eine offene KĂźche bleibt auch 2021 das Trendthema.

Foto: BW Bielefelder Werkstätten

nobilis 01-02/2021

29


life style

Foto: Privat

In den Zeiten von Homeoffice und ­ omeworkout ist es wichtig, sein Heim H den individuellen Ansprüchen anzupassen. Wir zeigen Ihnen, wie durch R­ aumkonzepte ­Atmosphären entstehen können, die ­Konzentration und ­Leistungsfähigkeit fördern. Dabei kommen Ruhe und Entspannung nicht zu kurz. Mit unseren Tipps gelingt Ihnen eine Work-Life-Balance durch Komfort und Design.

Oben: Durch ein a­nsprechendes Design werden ­Fitnessgeräte zu einem ­optischen Highlight. Links: ­Fitnesstrainerin Angie Kauss gibt Tipps fürs Homeworkout.

30

Sportliche Aktivitäten in den eigenen vier Wänden können bereits auf engstem Raum ausgeführt werden. „Solange man seine Arme ausstrecken und sich einen Schritt breit bewegen kann, gibt es keine Ausreden“, sagt Fitnesstrainerin Angie Kauss. Für ein effektives Training könne man sogar ganz auf Trainingsgeräte verzichten. „Übungen mit dem eigenen Körpergewicht erzielen auch tolle Resultate“, sagt sie. Praktische und leicht verstaubare Trainingsgeräte werden trotzdem häufig genutzt. Yogamatten, Freihanteln, Fitnessbänder, Faszienrollen, Klimmzugstangen, rollbare Bauchtrainer – die Liste ist lang. Um die Kosten bei der Einrichtung des Homegyms im Griff zu behalten, lässt sich durch clevere Lifehacks Geld sparen. Angie Kauss verrät: „Sind keine Geräte vorhanden, können auch zwei Wasserflaschen als Freihanteln dienen.“

Wenn der Platz im eigenen Heim es zulässt, können auch große Fitnessgeräte angeschafft werden. Beliebt sind Hantelbänke oder Rückentrainer, aber auch Cardiogeräte wie Laufbänder, Stepper und Ergometer. Viele Menschen scheuen sich allerdings wegen der Optik, diese Fitnessgeräte in die eigenen vier Wände zu integrieren. Dabei müssen sie dem

Eine dezente Farbgebung und ­minimalistisches Interieur tragen zu ­einer gemütlichen Atmosphäre bei. nobilis 01-02/2021

Foto: BW Bielefelder Werkstätten

Illustrationen: Skellen - stock.adobe.com | davooda - stock.adobe.com

WORKOUT VON ­Z UHAUSE Betrachter nicht sofort ins Auge fallen, wenn das Design stimmt. Renata Herak-Ladner vom Premiummarken-Store Vaund ist mit hochwertig designten Sportgeräten vertraut. „Durch ein dezentes Design in Schwarz oder Weiß lassen sich die Geräte optisch ansprechend in den Wohnraum integrieren ohne aufzufallen.“


Foto: BW Bielefelder Werkstätten

Foto: Serenissima Cir Ceramiche Foto: Awid Safaei

Fliesen können punktuelle Akzente setzen.

DUNKLE GERADLINIGKEIT

Foto: BW Bielefelder Werkstätten

Nach wie vor im Trend liegt die offene Wohnküche mit einer modernen Gestaltung. „Sie dient als verlängerter Wohnraum und folgt einem geradlinigen Design“, erklärt Anand Steinhoff vom renommierten Hannoveraner Einrichtungshaus Steinhoff. Wenn die Küche in Schwarz und Anthrazit gehalten ist, rät er zu Akzenten in Gold, Kupfer oder Edelstahl, um dem Raum Wärme zu verleihen. Mosaike, Fliesen im Retro-Stil oder Vintage-Look können punktuell Akzente setzen. „An den Wänden empfehle ich Fliesen im XXL-Format, deren durchgängige Flächen dem Raum Ruhe verleihen“, verrät Ferry Trojahn von der Fliesen Discount GmbH. Der Übergang zum Esszimmer ist fließend, als Hingucker dient ein Esstisch aus Holz. In Kombination mit einer dezenten Sitzgarnitur und tief hängenden Lampen im Industriestil entsteht ein lässiges Loft-Ambiente, in dem es sich ideal wohnen und arbeiten lässt.

Eine moderne offene Wohn­ küche in dunklem Design mit monochromen Elementen im Industrial-Stil

COZY TRIFFT INDUSTRIAL Der Wohnbereich bietet viele Möglichkeiten: Für einen gemütlichen Look eignen sich Sofas und gut gepolsterte Sitzgruppen aus Samt, Cord oder Teddy in knalligen oder dezenten Farben. Das Interieur wird in naturbelassener Optik gehalten. „Materialien wie Holz, Stein und Leder sind langlebig und aktuell besonders gefragt“, sagt Karin Hahnefeld, Innenarchitektin beim Möbelhaus Möbel Hesse, das bereits auf über 75 Jahre Einrichtungserfahrung zurückblicken kann. Kombinationen mit Messing und Kupfer können ein hochwertiges Wohnerlebnis schaffen, ergänzt ihre Kollegin Marie-Jo Peyronnel. Tief hängende Lampen mit großen Glühbirnen erzeugen durch dezentes Licht ein wohnliches Ambiente. Welche Farben es sein sollen, verrät Silke Hinze von der Wunstorfer Malerwerkstatt Hinze. „Gefragt sind Wandfarben in dunklen Grün- und Blautönen.“ Diese verleihen dem Raum einen modernen Charakter, während Wände in erdigen Farbtönen und Pastellfarben eher den natürlich-gemütlichen Look unterstreichen. Akzente können durch das Streichen von einzelnen Wänden, aber auch durch Tapeten gesetzt werden, etwa mit angesagten Tierprints oder Mustern im Jungle-Stil. nobilis 01-02/2021

31


life style Funktion trifft Design: Ein Homeoffice-Bereich in ­stilistischer Abstimmung zum restlichen Interieur.

HOME MEETS OFFICE

Foto: Thonet GmbH

Bei der Einrichtung des Homeoffice empfiehlt es sich, den Arbeitsplatz als Verlängerung des persönlichen Wohnraums zu sehen. „So wirkt der Platz nicht als Fremdkörper und wird gerne genutzt“, sagt Melanie Vrgoc. Sie arbeitet als Innenarchitektin beim Büro-­ Einrichtungsunternehmen Pro Office, das in vielen Städten Deutschlands vertreten ist. Meist reicht eine kleine Büro­ ecke bestehend aus Schreibtisch und Stuhl aus, die Inspiration und Ruhe zum Arbeiten bietet. Da Ergonomie und Design sich nicht mehr ausschließen, kann das Homeoffice optisch ansprechend in ausgewählte Räume integriert werden.

Wintergärten Sommergärten Terrassendächer Hauseingänge Kutenhauser Str. 163 | 32425 Minden Tel. 0571 9461919 | info@gewe.com Katalog: www. gewe.com

32

nobilis 01-02/2021

ebenfalls wichtig. Verstauungsmöglichkeiten wie Kommoden und Regale dienen als Raumtrenner, schaffen gleichzeitig Ordnung und sorgen für eine geeignete Arbeitsatmosphäre. Ab und zu mal den Platz wechseln hilft: „Da heute größtenteils am Laptop gearbeitet wird, kann man sich zum Arbeiten auch vor den Kamin oder auf die Terrasse setzen“, sagt der Hannoveraner Innenarchitekt Franz Thies.

Ein Platz am Fenster erleichtert die Arbeit im Homeoffice.

Foto: Thonet GmbH

Dabei ist zu beachten, wie sich die Arbeit gestaltet. Werden zum Beispiel viele Videokonferenzen geführt, empfiehlt sich ein ruhiger Platz mit ansprechendem Hintergrund. Ein Fensterplatz ist vorteilhaft, eine gute Beleuchtung für konzentriertes Arbeiten essenziell. Helfen können Tageslichtlampen oder Tischleuchten. Die Trennung von Beruf und Privatem ist bei der Einrichtung des Homeoffice


Anzeige

Immobilienmarkt 2021 Bleibt die Nachfrage nach Wohneigentum nach dem Pandemie-Jahr ungebrochen oder wird es einen Verfall der Immobilienpreise geben? Aktuell ist die Chance auf günstige Immobilien je-

Ein realistisch angesetzter Angebotspreis bringt mit

Wer es genauer wissen möchte, holt sich Unterstüt-

doch noch nicht abzusehen, da sich die Nachfrage

durchschnittlich 66 Tagen im Schnitt 98 Prozent des

zung von einem Makler.

nach Wohneigentum stetig erhöht.

wertermittelten Preises.

Die eigenen vier Wände bieten gerade in Krisen-Zei-

Ein 20 Prozent zu hoch angesetzter Angebotspreis

Bei maklerinnen-hannover.de gibt es eine erste Im-

ten mehr Sicherheit, sie sind Schutzzone und gleich-

bringt nur etwa 85 Prozent des Wertermittlungser-

mobilieneinschätzung gratis und ohne vorherige

zeitig Altersvorsorge. Das erkennen immer mehr Bür-

gebnisses und das bei einer um fast ein Jahr längeren

Terminvereinbarung im Büro in Hannover-Kirchrode,

ger. Laut einer Umfrage des Immobilienverbandes

Vermarktungszeit.

Lange-Feld-Straße 60.

Deutschland IVD wären 75 Prozent der Deutschen

Hinzu kommen noch eventuelle Raten für Zwischen-

gerne Wohneigentümer. Tatsächlich besitzen jedoch

finanzierungen. Außerdem führt lange Vermark-

nur knapp 46 Prozent eine Immobilie.

tungsdauer bei Interessenten, zu einem erhöhten Misstrauen gegenüber dem Angebot.

Umland wird immer beliebter

EXPERTENTIPP

Wer seine Immobilie privat verkaufen will, muss ne-

Die Corona-Krise und der damit verbundene Digita-

ben Geduld und Zeit auch Geld investieren.

lisierungsschub in der Arbeitswelt wird Wohneigen-

In jedem Fall sollte man sich im Vorfeld mit dem

Was bedeutet die Neuregelung der Maklerprovision

tum im Umland attraktiver. Insbesondere, weil dort

Wert der Immobilie auseinandersetzen. Am besten

die Preise günstiger sind als in der Stadt. So ziehen

man lässt ihn professionell ermitteln.

immer mehr Eigennutzer an den Stadtrand oder ins Umland. Eine wesentliche Rolle bei dieser Entwick-

Professioneller Makler für die richtige Preis-

lung spielt die Zunahme an Homeoffice-Modellen.

findung

Der Wegfall oder zumindest die Reduktion des Ar-

Wer sich beim Verkaufspreis nicht nur auf sein Bauch-

beitsweges und die Attraktivität des „Lebens auf

gefühl verlassen will kann bequem vom heimischen

dem Land“ fördern darüber hinaus das Umland.

Sofa mit dem Portal www.objektwert2go.de seine Immonilie bewerten. Hier erhält man bereits

Was gilt es beim Verlauf zu berücksichti-

nach kurzer Zeit eine individuelle und kompetente

gen?

Wertanalyse.

Das richtige Pricing spielt eine große Rolle. Ein zu

Diese erste Einschätzung gibt den Eigentümern ei-

hoch angesetzter Preis führt zu Vermögensverlusten.

nen Richtwert.

Am 23. Dezember 2020 trat die gesetzliche Neuregelung der Maklerprovision in Kraft. Thea Simon-van de Ven, Inhaberin von maklerinnen-hannover.de, informiert über die wichtigsten Eckpunkte. Beim Immobilienkauf und -verkauf gibt es künftig drei verschiedene Modelle, nach denen die Provision geregelt werden kann: 1. Der Verkäufer schließt mit dem Makler einen Maklervertrag. Darin legen sie auch die Höhe der zu zahlenden Provision für den Verkauf fest. Auch mit den potenziellen Käufern wird ein Maklervertrag geschlossen. Der Kern liegt hierbei darin, dass mit den Käufern keine andere Höhe der Provision vereinbart werden kann als mit dem Verkäufer. Die Provisionshöhen müssen identisch sein. 2. Es wird nur mit dem Verkäufer ein Maklervertrag geschlossen. Der Makler ist somit alleiniger Interessenvertreter des Verkäufers. Da aber auch der Käufer einen Vorteil von der Vermittlungsleistung des Maklers hat, kann sich dieser verpflichten, einen Teil der Provision zu übernehmen. Die Höhe des Anteils ist gesetzlich auf maximal 50 Prozent begrenzt. Der Käufer übernimmt sie nur wenn er sich hierzu bereit erklärt hat und nachgewiesen ist, dass der Verkäuferanteil gezahlt wurde.

Ehlershausen: Villa mit Gästehaus Wlf.: ca. 410 m2, Nfl.: ca. 100 m2, Zi.: 10 + 2,5, Grdst.: ca. 3.000 m2, Zentralhzg./Öl, Energiekennwert: Bedarf 235 kWh/(m2*a)

Sarstedt: Villa als Zweifamilienhaus

Käuferprovision 2,9 % vom Kaufpreis inkl. MwSt.

Käuferprovision 2,9 % vom Kaufpreis inkl. MwSt.

Wfl.: ca. 270 m2, Nfl.: ca. 20 m2, Zi.: 7, Grdst.: ca. 750 m2, Gas-Brennwert, Energiekennwert: Verbrauch 111,28 kWh/(m2*a) 865.000,00 € 1.280.000,00 €

#MAKLERINNEN HANNOVER WEITERE IMMOBILIEN-ANGEBOTE AUF maklerinnen-hannover.de LANGE-FELD-STR. 60 30559 HANNOVER TEL 0511 59 20 21 21

3. Letztlich besteht aber auch die Möglichkeit, dass der Verkäufer die Provision alleine zahlt, ohne dass es zu einer Beteiligung durch den Käufer kommt. Auch hier ist der Makler einseitiger Interessensvertreter des Verkäufers. „Welches Modell das Beste ist, muss im Einzelfall entschieden werden. Es ist aber anzunehmen, dass die Doppeltätigkeit mit der paritätischen Teilung am häufigsten gewählt wird, weil sie am fairsten ist. Schließlich profitieren Käufer und Verkäufer gleichermaßen von den professionellen Leistungen, die der Makler anbietet“, so Thea Simon-van de Ven.


life style

Foto: Farrow and Ball

Eine freistehende Badewanne (oben) und ein dezentes Interieur in Holz­ optik ­bieten den ­nötigen Raum zur Entspannung.

Foto: Keuco Team7 Edition Lignatur

Das Badezimmer sollte gleichermaßen edel und gemütlich sein. „Für das Gefühl des hauseigenen Spa ist die Badewanne häufig freistehend oder wird ganz durch die Regendusche ersetzt“, sagt Andreas Strug, Sprecher des Sanitär- und Elektro-Fachgroßhändlers Holtzmann & Sohn. Naturbelassene Materialien helfen, trotz Modernität ein natürliches Wohlfühlerlebnis zu schaffen. In Kombina­ tion mit schwarzen oder in Gold, Kupfer und Bronze gehaltenen Armaturen entsteht ein dezenter und hochwertiger Look, wie Strug anmerkt. Einen weiteren Tipp hält der Innenarchitekt Franz Thies bereit: „Minimalistisches Interieur und clevere Verstauungsmöglichkeiten verleihen dem Raum die nötige Ruhe“, sagt er. In diesem Ambiente lässt es sich nach einem langen Tag im Homeoffice bestmöglich entspannen.

Foto: LAUFEN

DEZENTES SPA-FEELING

Erdige Farbtöne erzeugen ein natürliches Ambiente.

Foto: Möbel Hesse/Hästens

MINIMALISTISCHER KOMFORT

34

Im Schlafzimmer trifft Komfort auf hochwertiges Design.

nobilis 01-02/2021

Das Schlafzimmer ist in Zeiten von Homeoffice und Homeworkout als privater Rückzugsort essenziell. Eine dezente Farbgebung in erdigen Farben sowie Blau- und Grüntönen lassen ein natürliches und ruhiges Ambiente entstehen. Diese Naturbelassenheit spiegelt auch das Interieur wider. Das Boxspringbett steht häufig im Zentrum des Schlafzimmers, Betten aus Massivholz werden aber immer gefragter. „Möbel aus Eichenholz, aber auch helle Hölzer wie Esche oder Birke sind gefragt“, sagt Bernd Krüger vom Hannoveraner Inneneinrichter Hans G. Bock. Natürliche Stoffe wie Baumwolle oder Seide seien ebenfalls beliebt. Um Akzente zu setzen, eignen sich auch hier Tapeten mit naturbelassenen Motiven. Umgeben von hochwertigen Möbeln und minimalistischer Dekoration lässt es sich im eigenen Paradies wunderbar abschalten.   W


Color 2021 Beginnen Sie das neue Jahr farbenfroh und mutig. Wir stehen Ihnen dabei gern zur Seite, denn wir sind die Einbauspezialisten3 und kompetenten Partner für hochwertigen Innenausbau und Möbelbau in Hannover-Isernhagen. Von der kreativen Raumplanung bis zur perfekten Übergabe haben Sie mit uns nur einen Ansprechpartner, der innovativ und stilsicher die besten Oberflächen, die raffiniertesten Einbaulösungen, die schönsten Farben und die wertvollsten Holzböden auf den Punkt genau mit Ihnen realisiert. Let's start now!

Am Ortfelde 20 A · 30916 Isernhagen NB · Tel. 0511/730 66-0 ·

· www.helmrichs.de


life style Rund 18 Kilometer von Hannover entfernt liegt die Stadt Barsinghausen. Im Ortsteil Barrigsen haben die Bewohner ein Backhaus errichtet.

„Cottagecore“ heißt das Lebensgefühl, das viele Menschen gerade vor allem auf den sozialen Medien feiern. Ein Trendforscher erklärt, woher die Sehnsucht nach dem idealisierten ländlichen Leben und traditionellen Handarbeiten kommt – und warum hier auch die Nostalgie eine große Rolle spielt. TEXT: HELENE KILB

E

s sind Dinge wie selbstgebackenes Brot, Strickpullover und Wälder voller Herbstlaub, die gerade viele Menschen auf den sozialen Medien begeistern, Bilder von Aquarellen, Blumenstickereien oder Küchen mit farbigen Holzfronten und Emaillekannen auf der Arbeitsfläche. Der Stil, der gerade in zahlreichen Lebensbereichen wie Einrichtung, Mode oder Freizeitgestaltung Einzug hält, nennt sich „Cottagecore“, auf Deutsch „Landhaus extrem“. Das amerikanische Unternehmen Roofing Megastore, das mithilfe von Google Trends die beliebtesten Suchanfragen im Interior-Bereich analysiert hat, sieht in dem Stil sogar den größten Designtrend für 2021. Das neue alte Lebensgefühl, nach dem sich offensichtlich gerade so viele Menschen sehnen, scheint fast wie aus einer Landzeitschrift entsprungen: Zentrale Elemente sind traditionelle Handwerke und Fertigkeiten wie Brotbacken, Töpfern, Häkeln und Stricken. Passend dazu werden beispielsweise auf Instagram unter dem Hashtag #cottagecore Bilder von Natursteinhäuschen mit hölzernen Fensterläden veröffentlicht, von Gemüse aus dem eigenen Garten, von frisch gepflückten Pilzen und Tierstickereien auf Jutestoff. Auch die Natur spielt eine große Rolle, egal ob als Fotohintergrund oder Dekomaterial. Doch woher kommt diese allgemeine Sehnsucht nach dem Einfachen, Verlässlichen und scheinbar Echten? „Das ist si-

36

nobilis 01-02/2021

cherlich ein Gegentrend als Reaktion auf die Überdigitalisierung und die Beschleunigung der Gesellschaft“, sagt Tristan Horx. Er arbeitet als Trendforscher beim Zukunftsinstitut, einem der bekanntesten Unternehmen für Trend- und Zukunftsforschung, und tritt darüber hinaus als Dozent für diesen Fachbereich an der SRH Hochschule Heidelberg auf. Er sieht die Rückbesinnung auf die traditionellen, oft zeitintensiven Tätigkeiten als einen von vielen „Entschleunigungstrends“, den die Corona-Krise noch einmal verstärkt habe, denn: „In Zeiten einer Krise erinnern sich viele daran zurück, als alles noch einfach war.“ Und zeitintensive Beschäftigungen wie Gemüse einlegen, Brot backen oder einen Schal häkeln, sagt Horx, hätten viele Menschen sicher schon vorher begeistert – während des Lockdowns hätten diese aber die Zeit gehabt, sie auch einmal selbst auszuprobieren. Nostalgie als Bewältigungsstrategie Darüber hinaus scheint der Stil auch von seiner nostalgischen Weltsicht zu leben – die gewissermaßen unserer Natur entspricht. „Nostalgie ist eine Illusion, die im Kopf entsteht“, erklärt der Trendforscher Horx. „Sie begründet sich dadurch, wie wir als Menschen gebaut sind. Von allen Erlebnissen, die wir in der Vergangenheit hatten, verdrängen oder verarbeiten wir die negativen. Auf diese Weise bleiben nur positive


Assoziationen. Somit entsteht eine Verzerrung dessen, wie die Vergangenheit wirklich war.“ Nostalgie kann sich sowohl auf eigene Erinnerungen beziehen als auch auf Dinge, die man gar nicht selbst erlebt hat. Schaut man sich die vielen Inspirationen rund um das Thema Cottagecore an, bestätigt sich der Eindruck, dass das Gefühl den Trend erst möglich macht: Auf den Bildern scheint das entschleunigte, weil ländliche Leben überaus idyllisch und zutiefst befriedigend. Es gibt keinen Hinweis darauf, wie mühsam es zum Beispiel ist, Brotteig mit den Händen zu kneten, zum Backen erst den Ofen anfeuern zu müssen oder Wolle vor dem Stricken erst einmal zu Garn zu spinnen – ganz zu schweigen von einem Leben ohne Internet und ohne fließendes warmes Wasser. Dennoch sieht Horx das Phänomen Cottagecore als Chance. „In dem Moment, in dem viele Menschen den Raum hatten, die Dinge auszuprobieren“, sagt er, „sind sicherlich einige darauf gekommen, dass sie Brotbacken total doof finden und nicht mehr machen wollen, genauso wie es Menschen gibt, die das in ihr Kulturtechnikrepertoire aufnehmen“ – und dadurch auch langfristig von diesen Tätigkeiten und der damit verbundenen Entschleunigung profitieren. Statt sich allzu intensiv der Nostalgie hinzugeben, rät Horx allerdings dazu, sich eine positive Zukunftsvision zu schaffen. Psychologisch gesehen sei es nämlich so, dass man sich unterbewusst genau so verhalte, dass die gewählte Vision wahr werde.  W

Taschenlampe statt elektrischem Licht – denn das gibt es in dem Ofen natürlich nicht.

Backhaus Barrigsen e. V., Am Hänken 4, 30890 Barsinghausen, www.backhaus-barrigsen.de Fotos (2): Lorena Kirste

Foto: Klaus Vyhnalek/www.vyhnalek.com Illustrationen: Flowers for Bear - stock.adobe.com

Der Trend- und Zukunftsforscher Tristan Horx erklärt, wo die Cottagecore-Bewegung herkommt.

Brot backen in Barsinghausen Wer in die vielseitige Welt des Brotbackens eintauchen will, sollte dem Verein Backhaus Barrigsen einen Besuch abstatten: Dort findet am letzten Samstag eines jeden Monats ein Backtag statt. Angefangen hat alles mit einem mobilen Ofen, den der erste Vorsitzende Harald Wieder zum Tag des offenen Denkmals 2003 in einer Gemeinschaftsaktion mit den Dorfbewohnern errichtet hat. 2010 folgte ein Backhaus aus alten Fachwerkteilen. „Gutes Brot braucht nur Mehl, Wasser, Salz und Zeit“, sagt Wieder, „gleichzeitig ist es eine ganz eigene Wissenschaft.“ Seit er selbst damit begonnen hat, ist das Interesse gerade bei jungen Menschen stark gewachsen. Kein Wunder, findet er: „Man fängt unbedarft an, dann merkt man, wie viel man experimentieren kann.“

Harald Wieder (r.) mit seiner Frau Dr. Sibylle Pagel-Wieder (l.)

Bestellen Sie da, wo Sie sich gut beraten fühlen!

der maler

hinze

Ob individuelle Wandgestaltung mit hochwertigen Tapeten, klassische Anstrich- und Putzarbeiten oder hochwertige Fußböden – wir lassen Ihre Räume mit Leidenschaft und Professionalität zu echten Kunstwerken werden. www.hinze-maler.de malerwerkstatt hinze | Kleine Heide 10 | 31515 Wunstorf | Tel.: 05031 71265 | info@hinze-maler.de


Fotos: Lorena Kirste

life style

Alexandra Fries hat keine künstlerische Ausbildung. Das ist Teil des Konzepts: „Jeder kann malen“, sagt sie.

Fotos: Sandra Stötzer

In und auf den Kuchen kommen bei Sandra Stötzer nur die besten Zutaten.

Süße Kunstwerke schaffen bei „Bake me smile“ Von Törtchen mit dekorativem Topping über obstbedeckten Rührteig bis hin zum angesagten Drip Cake – in Sandra Stötzers Backschule „Bake me smile“ am Pelikanplatz lässt sich nahezu jede Kuchenbacktechnik erlernen. Sie selbst blickt auf 18 Jahre Backerfahrung zurück, die sie unter anderem durch ihre Arbeit in einem eigenen Café und in verschiedenen Konditoreien gesammelt hat und nun an ihre Kursbesucher weitergibt. Ein Angebot, das ankommt: Obwohl Stötzer ihre Backschule erst 2017 gegründet hat, sind viele ihrer Kurse schon frühzeitig ausgebucht; dank Corona sei die Nachfrage noch weiter angestiegen. „Backen macht glücklich“, sagt Stötzer dazu, „Oft kommen die Teilnehmer am Anfang eines Kurses in die Backschule, sehen eine der dort ausgestellten Beispieltorten und sagen: ‚Das schaffe ich nie!‘ Genau das ist aber noch nie passiert.“ Stattdessen seien die Teilnehmer dann umso begeisterter von dem, was sie geschaffen haben. Backschule Bake me smile, Pelikanplatz 35, 30177 Hannover, Tel. 0511 20308518, www.bakemesmile.de

Illustrationen: Flowers for Bear - stock.adobe.com

Platz nehmen und abschalten – vor Ort oder am eigenen Küchentisch mit dem Keramik-to-go-Angebot.


Geschirr bemalen im Porzellancafé Selbst getöpfert wird im Porzellancafé nicht – dafür dürfen sich die Gäste gleich dem noch kreativeren Teil der Geschirr-Gestaltung widmen. Mithilfe von Farben, Pinseln und Hilfsmitteln wie Stempeln, Schablonen oder Aufklebern entsteht aus KeramikRohlingen individuelles Geschirr. Das Konzept stammt aus München: Dort landete die Hannoveranerin Alexandra Fries zum ersten Mal in einem solchen Café. Sie war zunächst skeptisch, trank dann aber Kaffee, bemalte Geschirr – und trat unglaublich entspannt wieder aus dem Laden heraus. „Ich hatte Raum und Zeit um mich herum vergessen“, erzählt Fries, „es war wie Yoga auf dem Teller.“ Passenderweise hatte sie ihren Job ohnehin gekündigt und sich ursprünglich als Beraterin selbstständig machen wollen. Stattdessen eröffnete die 50-Jährige im Juni 2012 das Porzellancafé in der Südstadt und 2016 ein weiteres in der List. Porzellancafé Südstadt, Dieckmannstraße 1, 30171 Hannover, Tel. 0511 54 57 68 81 | Porzellancafé List, Jakobistraße 20, 30163 Hannover, Tel. 0511 62 87 01, www.porzellancafé.de

Fotos: Lorena Kirste

Von Kindheit an begeistert sich Sophie Zeier Möller für Wolle.

Ursula Ernst, Mitarbeiterin bei Wollkultur, kennt sich ebenfalls bestens Wolle und mit dem Stricken aus.

Im Strickcafé die Nadeln tanzen lassen Bunte Knäuel füllen bei Wollkultur die Regale, auf dem Sideboard davor liegen Magazine mit Strickmustern und Mode-Ideen. Doch das Wichtigste ist die gute Seele des Ladens: die Besitzerin Sophie Zeier Möller. Nachdem sie 2006 von der Schweiz nach Niedersachsen gezogen und nicht direkt einen Job gefunden hatte, beschloss sie, sich mit ihrem Hobby selbstständig zu machen – und eröffnete ihr eigenes Geschäft. Zusätzlich gründete sie ein Strickcafé, bei dem einmal im Monat eine Gruppe von Handarbeitsbegeisterten zum gemeinsamen Sitzen, Klönen und Stricken zusammenkam. Aus einem Termin im Monat wurden drei; dazu kamen Strickkurse insbesondere für Anfänger. Ein voller Erfolg: „Mit zunehmender Aktivität am PC tagsüber wollen immer mehr Menschen abends etwas Kreatives schaffen“, sagt Zeier Möller, „etwas, was man in den Händen halten und bei dem man den Fortschritt beobachten kann.“ WollKultur, Sallstraße 81, 30171 Hannover, Tel. 0511 3009622, www.wollkultur.de nobilis 01-02/2021

39

Wir gestalten Ihr Zuhause


life style

Sandra Simchen legt viel Wert auf Kunst und Design.

40

nobilis 01-02/2021


Das Kaminzimmer der Simchens ist mit Loungemöbeln eingerichtet.

Ein Gespräch mit Sandra Simchen über

Das WEINBERG-VIERTEL in Hildesheim ist eine angenehme Wohngegend, mit schönen alten ­Villen, viel Natur und einem See in der Nähe. Hier sind die Simchens zu Hause – aus alter Verbundenheit, denn die Familie hat in dieser Gegend ihre Wurzeln, und weil dies eine der schönsten Ecken der Domstadt ist. TEXT: BEATE ROSSBACH FOTOS: LORENA KIRSTE

W

ie wäre es zuerst mit einem Kaffee?“ Sandra Simchen öffnet lächelnd die Tür und bittet uns in ihr Haus. In der hellen, offenen Küche nehmen wir Platz an der Anrichte, auf bequemen Barhockern. „Hier trifft sich mehrmals am Tag die ganze Familie“, sagt die Gastgeberin. Sandra Simchen, ihr Mann Hans-Jürgen und die beiden kleinen Söhne wohnen in einer historischen Villa aus dem Jahr 1914. Ein altes Fachwerkhaus hat sich in ein gepflegtes und gemütliches Zuhause für die Unternehmerin aus der Immobilienbranche und ihre Familie verwandelt. Bevor Sandra Simchen uns zu einem Rundgang einlädt, stellt sich ein weiterer Hausbewohner vor. Die schon betagte Golden-Retriever-Dame Sarah bittet um ein paar Streicheleinheiten. „Mein Mann und ich haben sie vor 14 Jahren angeschafft, als wir uns kennenlernten, und sind froh über jeden Tag, den wir noch gemeinsam verbringen können“, erzählt Frauchen und krault das kuschelige Fell, das so flauschig ist wie der Teppich im Kaminzimmer. Hier laden gemütliche

Loungemöbel zum Lesen und Entspannen ein. Durch die großen Fenster wandert der Blick in den Garten. Ein raffiniertes Beleuchtungskonzept mit mehreren Lambert-Leuchten sorgt für die passende Stimmung zu jeder Tageszeit. Kunst in jedem Raum Jetzt am Vormittag hat Sandra Simchen Zeit für uns, denn die Kinder sind in der Schule, und ihr Mann verabschiedet sich winkend zu einem Termin. Zeit also für die versprochene Hausbesichtigung. In jedem Raum überraschen besondere Einrichtungsgegenstände und Akzente. Das perfekt komponierte Interieur der hohen historischen Räume wurde keineswegs von bezahlten Innenarchitekten zusammen­gestellt. Nein, hier hat Sandra Simchen gemeinsam mit ihrem Mann ihr Talent und ihr gutes Händchen für Details und das große Ganze spielen lassen. „Mein Mann und ich interessieren, ja, begeistern uns sehr für Innenarchitektur und für Kunst,“ sagt sie. „Das bringt aber auch unser Beruf mit sich.“ nobilis 01-02/2021

41


einer Ab­origines-Malerin sofort die Blicke auf sich. Auch der Essbereich in der Küche hat solch einen Hingucker. Hier werden die Besucher als Erstes von einem großformatigen, farbensprühenden Bild der hannoverschen Künstlerin Zoë MacTaggart begrüßt. „Ich habe das Bild gesehen und wusste sofort – das gehört hierher“, erinnert sich Sandra Simchen. Nun hängt es prominent an der Wand, neben dem wunderschönen und sehr originellen Esstisch aus Indien, der mit Intarsien vom Taj Mahal verziert wurde. Auf dem wiederum steht eine moderne Schale des Designers Lambert – „ich liebe Lambert“.

Sandra Simchen in ihrem begehbaren Kleiderschrank. Schnell hat sie immer das passende Teil parat.

Tatsächlich, die Atmosphäre dieses Hauses lebt von der Kunst. Die Simchens lieben es zu verreisen, und wo immer sie sich aufhalten, werden Stücke der jeweiligen Landeskultur mit nach Hause gebracht. Neben Statuen aus Indien, China, Afrika und dem Südpazifik hängen an den Wänden moderne Gemälde von Künstlern aus Südafrika und Kuba, aus China und Australien. Im Kaminzimmer zieht das Werk

Ein Händchen für Mode Ein charmantes Haus, das von den Interessen seiner Bewohner lebt und „eine Mischung aus Alt und Neu und Kunst“ ist. In allen Räumen finden sich moderne De­signerstücke neben ererbten Antiquitäten, antike Schränke und Kommoden neben Vorhängen und Sofas moderner Möbeldesigner und an der Decke der ererbte Kronleuchter oder eine passende Replik aus Venedig. Und als i-Tüpfelchen immer wieder Kunst, bis hinauf unters Dach, in den Räumen der Kinder. Sandra Simchen hat jedoch noch ein weiteres Faible, das sie uns in ihrem Ankleidezimmer präsentiert. Sie interessiert sich leidenschaftlich für Mode, bekennt sie. Als engagierte Unternehmerin ist ihr Tag stets durchgetaktet, und sie schätzt es, zu unterschiedlichen Events immer gut angezogen zu sein. Wie ihr das gelingt? Hier verrät sie ihr Rezept: „Es muss im Business auf keinen Fall immer der langweilige schwarze Hosenanzug oder das Kostüm sein“, betont sie. Sandra Simchen zieht sich gern weiblich an, allerdings ohne übertriebene Koketterie und zu tiefe Einblicke. Ihr Stil ist sowohl elegant als auch sportlich-leger. Gerade ist Sandra

Franz Thies Innenarchitektur Wir schaffen Wohnungen, die begeistern und die Lebensqualität erheblich verbessern. Ihr neues Zuhause. Q Q Q Q Q

42

nobilis 01-02/2021

Gesamtkonzepte für Häuser und Wohnungen Dachgeschossausbauten Q Bäder und Wellness-Oasen Küchen Q Innenausbau Q Arztpraxen und Kanzleien Bürokonzepte Q Gastronomie Dekorationen und Stoffe Q Beratung

Franz Thies Innenarchitektur - Dipl. Ing Innenarchitekt Liebigstraße 23 | 30163 Hannover info@thies-innenarchitektur.de | Telefon 0179 2025898 franzthies.houzz.de


Der Golden ­Retriever ­Sarah und sein ­Frauchen Sandra Simchen ­kuscheln gerne.

Moderne Kunst sorgt in jeder Ecke der Villa für Hingucker.

Simchen nach ihrer morgendlichen Runde mit dem Hund, bei der sie eine weiße Zara-Bluse zur Aquazzura-Hose und Stiefeln von Miu Miu trug, in ein Outfit fürs Geschäft geschlüpft. Wichtig sind jedoch nicht die berühmten Markennamen, sondern es geht Sandra Simchen um Qualität. Der Mix von günstigeren Labeln mit exquisiten Jacken und Mänteln lässt ihr dabei viel Spielraum und erlaubt ihr, stets mit einem Griff das Passende zu finden. Zu den wichtigen Accessoires gehören Handtaschen und Schuhe. Sie besitzt Taschen­ lieblinge in unterschiedlichen Größen, Farben und für alle Gelegenheiten. Damit das tägliche Umpacken schneller geht, gibt es die stets gepackte Innentasche für die Handtasche. Was aber wäre das Rendezvous im Kleiderschrank einer modebewussten Frau ohne krönenden Abschluss? Sandra Simchen zieht eines ihrer Lieblings-Abendkleider an, ein Schwarzes von Rachel Zoe, mit passenden Jimmy-Choo-Schuhen. Die Ballsaison kann kommen ...  W nobilis 01-02/2021

43


life style

D R E

sind keiner zu viel

44

nobilis 01-02/2021

I


Anfang des Jahres haben Jakob Moritz Bach und Maximilian Greite ihr eigenes Weinlabel ­herausgebracht. Seitdem ist viel passiert: Im Juni heiratete Bach seine Jugendliebe Bob ­Siefert. Im August zogen alle drei zusammen in eine wunderschöne Penthouse-Wohnung mitten in der Stadt. Warum das in der Kombination ganz wunderbar funktioniert und warum dieses ­Silvester ein ganz ­besonderes wird, haben die drei der ‡ bei einem Glühwein auf ihrem ganz eigenen privaten W ­ eihnachtsmarkt auf der Dachterrasse in der Königstraße verraten.

TEXT: LUISA VERFÜRTH FOTOS: SHINO PHOTOGRAPHY nobilis 01-02/2021

45


Normalerweise würde der Silvestermorgen gegen elf Uhr in der Markthalle bei Marsala starten. „Da trifft man Jungs-WG (v. l.): Maximilian Greite, Jakob Moritz Bach und sein Ehemann Bob Siefert halt alle.“ Alle rausgeputzt bis hinters Ohr. Zwei, drei Flaschen Champagner später drängelt man sich durch bis zu Gosch. „Nach Gosch hatte man meistens schon leicht einen halb acht. Aber Weihnachten abends und Silvester brauch kleben. Aber es ging noch.“ Also weiter tingeln durch die ich es schick. Gatsby-Style. Dieses Jahr war alles so schwierig, Stadt zum Casa Blanca. Heutiges Reimanns Eck. Zugucken es sollte mit einem Knall enden.“ Kaviar, Austern, Muscheln, wie Bodo auflegt. Quatschen. Alte Freunde wiedersehen. Champagner und Mettbrötchen stehen auf dem EinkaufszetGenießen. „Weihnachten und Silvester sind alle zu Hause. tel der Jungs-WG. „Ich brauch es edel, aber auch deftig“, sagt Und es ist wie eine kleine Zeitreise.“ Danach ging es mei- Bach und lacht. stens nach Hause, sich wieder in Form bringen, sein Gesicht Seit Sommer wohnen Bach und Greite, die zusammen schminken und weiter zum Dinner ins Leinegold gegenüber Max & Moritz Weine auf den Markt gebracht haben (nobibei Yanni, um fantastisch zu essen. lis berichtete), zusammen in der Penthouse-Wohnung in Dieses Jahr wird alles anders laufen. Silvester intim. Be- der Königstraße. Bob Siefert, Jakobs Mann, arbeitet zurzeit stimmt auch mit Ramazotti, aber ohne Bodo. „Dieses Jahr noch in Hamburg, wird aber zum 15. Januar 2021 final in die kommt die Familie zu uns. Leute, die wir gerne um uns Wohnung einziehen und vor Ort seiner Arbeit als Zahnarzt haben. Dieses Jahr machen wir einen Gala-Champagner- nachgehen. Die großzügige Wohnung mit der schönen DachBrunch“, so Bach. „Ich möchte, dass alle schick angezogen terrasse wurde hauptsächlich von Bach eingerichtet. Greite sind. So, wie sie es sonst auch abends an Silvester wären. An winkt bei der Frage nach seinem Mitwirken ab. „Ich bin Weihnachten beim Frühstück sitzen wir hier meist alle noch super schlecht im Zimmer einrichten, habe dafür einfach in unseren ulkigen Weihnachtspullis mit einem Elch drauf. kein Gefühl und Gespür. Ich kann den Raum nicht im Geiste Im Idealfall hängt ein angenähtes Auge schon locker auf schmücken, aber dafür habe ich Jakob. Er macht das super.“ Viele Dekostücke verbindet Bach mit seiner Familie. Der Teppich im Wohnbereich ist genau wie das alte Stahlpony (Anfang 19. Jahrhundert) von seiner Großmutter. Das Bild eines französischen Offiziers mit Karotte im Mund, welches im Flur prangt, haben die drei genau wie ein surrealistisches, blaues Ölbild der Côte d’Azur von 1954 von Patrick Döring geschenkt bekommen, einem sehr engen Freund des Trios. „Ich liebe das Bild im Flur. Jedes Mal, wenn ich die Wohnung verlasse oder wiederkomme, denke ich an Patrick und freue mich sehr darüber. Er ist ein ganz toller Mensch und gehört schon mit zur Familie“, so Bach. In der offenen Wohn-Essküche hängt ein altes Zeitzeugnis aus dem Casa Blanca. Das Bild, geschmückt mit einer Frau, welche auf den Armen „Get Money – Fuck Kreativ: Die Bitches“ stehen hat, hing einst in der sagenumwobenen Männer haben Feierhölle. Bach und Greite waren dort Stammgäste. „Bosich einen eigedo hat es mir zu einem fairen Preis verkauft. Er schreibt nen Glühweingerade an seinem nächsten Buch. Müsst ihr kaufen. Ich stand gebaut

Illustration: Vialeta - stock.adobe.com

life style


komme auch in einer Passage vor. Das Bild accessoires haben wir dieses Jahr zugeschlagen. Seit es draußen nicht mehr schneit, brauche ich drinnen mehr Flair“, ist einfach das Casa für mich. Punkt.“ so Bach. Zwei Sachen werden sie an diesem von Corona gebeutelten Eigene Glühweinbude Silvester nicht vermissen: Böller und abendliches Weggehen. Auf der Dachterrasse, auf der man im Sommer einen wunderschönen Sonnenunter- „Irgendwie fühlt man sich ja immer verpflichtet, wegzugegang erleben kann, steht im Moment ein hen, dabei ist es zu Hause oft viel schöner. Sich zurückziehen hell erleuchtetes Glühwein-Häuschen samt mit den Menschen, die man mag. Ich finde es dieses Jahr Dekoration und Tannenschmuck. „Als klar gar nicht so verkehrt“, so Bach. Wenn sein Plan in Erfülwar, dass es keinen Weihnachtsmarkt gibt, lung geht und er Silvester um 22 Uhr seelenruhig im Bett hatte ich die Idee, einen kleinen eigenen bei liegt, gehen die Wünsche für 2021 vielleicht in Erfüllung. Aktionsangebote! uns zu machen. Mit sauberen Toiletten und „Ich wünsche mir einfach Normalität zurück und dass ich sogar warm. Ich wollte einfach etwas schaf- wieder Veranstaltungen machen und Gastgeber sein kann. fen, wo man sich im kleinen Kreis treffen Ich möchte wieder Momente und Erinnerungen schaffen.“ Letztes Silvester stand er mit seinem Ehemann zusammen kann und etwas Weihnachtsstimmung hat. Wo auch unsere Freunde mit Kindern sich und sie versprachen sich die Ehe. Auch deshalb wird dieses wohlfühlen. Es hat eine gewisse Romantik, und das gehört Silvester ganz besonders. Die Zukunft sieht also ganz rosig Weihnachten für mich dazu.“ Drei Tage haben die Jungs ge- aus in der Königstraße. Bach: „Ich habe dieses Jahr gemerkt, braucht, um die Hütte, die in Einzelteilen angeliefert wurde, wie wichtig es ist, ein schönes Zuhause zu haben. Demut fasst es ganz gut zusammen. Die große Party brauchen wir aufzubauen und zu streichen. Schaut man nach innen, versüßt ganz viel Deko das weih- am Ende nicht. Wir machen auch aus einem Montag etwas nachtlich unterbespaßte Herz. „Bezüglich der Weihnachts- Besonderes, wenn uns danach ist.“ W

Infos unter (0 51 02) 91 90 90 ®

Fischer-Bau

Das Massivhaus.

WERTE FÜR GENERATIONEN

Q Ein Architektenhaus individuell geplant und grundsolide Stein auf www.fischerbau.de Stein gebaut – dafür steht die Fischer-Bau GmbH. Als eine der bedeutendsten Bauträgergesellschaften Norddeutschlands verwirklicht das Unternehmen, das heute in zweiter Generation geführt wird, für die Kunden seit mehreren Jahrzehnten das ganz persönliche Traumhaus. Q Es ist kein Wunder, dass viele Häuser aufgrund von Weiterempfehlungen zufriedener Bauherren verkauft werden. Q Das Verkaufsteam von Fischer-Bau berät am Stammsitz Hannover oder aber in einem der beiden Musterhäuser über Wissenswertes vom Grundriss über die Haustechnik bis hin zur Ausstattung. Fischer-Bau steht dem Kunden auch bei der Finanzierung und auf der Suche nach dem passenden Grundstück zur Seite. Ein Beispiel, wie harmonisch sich moderne Architektur mit innovativer Energietechnik vereinen lässt, zeigt die Fischer-Bau GmbH in Europas größter Null-Emissions-Siedlung in Wettbergen. In dem Musterhaus im zero-e:park an der Hanna-Neuse-Straße, einer zweigeschossigen Stadtvilla, erleben Interessierte auf 170 eingerichteten Quadratmetern das Wohngefühl eines Passivhauses – ausgestattet mit neuester Wärmepumpentechnik sowie einer kontrollierten Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung. Mehr als 200 Seiten Hausträume liefert zudem der neue Hauskatalog, den Interessierte kostenlos bei der Fischer-Bau GmbH anfordern können.

30880 Laatzen/Rethen • Lübecker Str. 14 • Infos unter Telefon 05102 919090 • Katalogbestellung unter www.fischerbau.de nobilis 01-02/2021

47


life style

auf Schloss BĂźckeburg

48

nobilis 01-02/2021


Alexander Fürst ­zu Schaumburg-Lippe, Oberhaupt des Hauses S­ chaumburg-Lippe, traf sich in der Weihnachtszeit zum gemütlichen Keksebacken mit Ex-Frau Lilly Prinzessin zu Sayn-WittgensteinBerleburg und ihrer Schwester Vanessa in der Schlossküche. Die ‡ war exklusiv vor Ort. ​

Lilly Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg (links) und Schwester Vanessa mit Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und Ehefrau Mahkameh Navabi (mittig) nobilis 01-02/2021

49


life style

ackschuhe und Samtblazer bei Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und glitzernder Hosenanzug in knalligem Rot an Gattin Mahkameh Navabi: Das weihnachtliche Backen auf Schloss Bückeburg war nicht nur optisch ein buntes Spektakel. Die schillernde Patchworkfamilie des Fürsten kam mit dem engsten Kreis zusammen, um gemeinsam Kekse zu backen. Ex-Schwägerin Vanessa-Irina zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg musste nicht anreisen. Sie lebt mit ihrem Mann Pieter und den drei Kindern auf dem Schloss. Die Mutter seines Sohnes Heinrich Donatus und Schwester von Vanessa, Lilly Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, kommt über die Festtage immer aus der Schweiz angereist. Fürst zu Schaumburg-Lippe sind diese Treffen wichtig: „Die Bewahrung und Pflege von Traditionen ist nicht nur mein Anliegen, sondern auch mein Beruf.“ Auch seiner Exfrau sind Rituale wichtig. „Sonst gehen wir vor dem Essen um 18 Uhr in die Kirche. Dann singen wir am Weihnachtsbaum, und erst dann werden die Geschenke ausgepackt“, erklärt Prinzessin Lilly.

Jazzy Christmas: Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe liebt das Klavierspiel.

50

nobilis 01-02/2021

Das gemeinsame Musizieren ist der Familie ein lieb­ gewonnenes Ritual. Und auch Fürstin Mahkameh fügt sich als klassische Pianistin nur zu gerne in diese Tradition ein. Fürst Alexander: „Ich spiele gerne Weihnachtslieder auf dem Klavier, aber in einer jazzigen Variante.“ Für die beiden Frischvermählten war es das erste Weihnachtsfest als Ehepaar. „Wir hätten gerne die Familie dabei gehabt“, sagt Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe. Vor allem seine Ehefrau sei sehr traurig über die Abwesenheit ihrer iranischen Verwandten. Der Fürst fügt an: „Die Mitglieder der erweiterten Verwandtschaft können an diesem Weihnachtsfest leider nicht teilnehmen.“ Ihm sei bewusst, was für ein Glück man habe, mit einem Haushalt aus sechs Personen auf dem großen Anwesen verteilt leben zu können. Hinsichtlich der Pandemie sagt er: „Wir vergessen nicht die Menschen, die an den Festtagen alleine sein müssen. An sie denken wir an Weihnachten ganz besonders.“ Auch wenn sonst 2020 einiges anders ist. Ein Ritual bleibt: „Wie in jedem Jahr stoßen wir in der Nacht zum 25. Dezember auf meinen Geburtstag an“, sagt der Fürst. Auch Prinzessin Lilly freut sich darüber: „Es gibt immer ein festliches Abendessen, und wir machen uns hübsch, Alexander trägt einen Smoking“, verrät das Model. Besonders dankbar aber sei sie für das friedliche Zusammentreffen mit der Familie. Mit Tochter Lana aus zweiter Ehe verbringe sie die Festtage seit Jahren auf dem Schloss. Auf die Frage, wie glückliche Patchwork-Weihnachten gelingen könne, sagt sie: „Die Kinder im Fokus zu haben ist einfach das Allerwichtigste, man muss sein eigenes Ego zurückstellen. Ich bin einfach sehr dankbar für die Kraft, die wir uns alle gegenseitig geben.“   W

Illustration: Tartila - stock.adobe.com

Festliche Stimmung (v. l. n. r.): Mahkameh Navabi, Pieter Haitsma Mulier, Lilly Prinzessin zu SaynWittgenstein-Berleburg, Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe und Prinzessin Vanessa-Irina zu SaynWittgenstein-Berleburg


NEUERÖFFNUNG: Norddeutschlands größtes Studio für exklusive Küchen. LEICHT CLASSIC-FS-C | TOPOS

Unsere exklusiven Marken:

TELEFONISCHE TERMINVEREINBARUNG ZUR BERATUNG UNTER 0511 27978-3700

TEAM 7 LOFT

next125 NX960

KH 716-5603 LACK MATT

Exklusive Küchen der hochwertigsten Marken.

Das größte Studio für exklusive Küchen in Norddeutschland

Die schönsten und exklusivsten Küchen unter einem Dach erleben – diese außergewöhnliche

MARKENSTUDIO IM KÜCHENCENTER No1 Möbel Hesse GmbH Robert-Hesse-Straße 3 30827 Hannover/Garbsen (B6) Tel. 0511 27978-3700 www.moebel-hesse.de

Möglichkeit bietet sich Ihnen jetzt bei Möbel Hesse: In unserem neuen Markenstudio im Küchencenter No1 präsentieren wir Ihnen ein erweitertes Programm an hochwertigen Markenküchen. Es wird Sie beeindrucken, wie auch Ihre neue Küche zum wahren Schatz des Hauses wird!


life style

Anke Pauli (hinter dem Bild) betreibt in Hannover seit sieben Jahren die Artothek.

52

nobilis 01-02/2021


WER IST HIER EIN In der ARTOTHEK von Anke Pauli in Hannover kann man Originale ausleihen. S­pezialität der Bilderleihstelle ist die „Art brut“ oder „Outsider Art“: Kunst von Menschen mit Behinderungen oder psychischen Beeinträchtigungen, die normalerweise am Rande des Kunstbetriebs stehen. TEXT: JULIA MEYER-HERMANN FOTOS: WOLFGANG SCHMIDT

nobilis 01-02/2021

53


life style

Kaum hat man den Raum betreten, sieht man Rot. Blau, Orange, Grün und Pink. Ein wahres Farbspektakel! Die Gemälde können jeden noch so tristen Wintertag erleuchten. Die Kunstwerke hängen in einem weiß getünchten Raum in einem Hannoveraner Hinterhofgebäude. Die Adresse ist ein Geheimtipp, was eigentlich erstaunlich ist, wenn man bedenkt, was für Schätze hinter der schweren Metall­tür warten. Hier, in einer ehemaligen Bilderrahmenwerkstatt, befindet sich Hannovers Artothek, eine Kunstsammlung der besonderen Art. Der Verein hat etwa tausend Gemälde in seinem Fundus, etwa 80 werden in den Ausstellungsräumen präsentiert. „Alle Kunstwerke sind Originale, und wem sie gefallen, der kann sie ausleihen“, fasst Anke Pauli das Prinzip der

Serdar Seven hat an der Mimar Sinan Universität in Istanbul Kunst studiert. Der WahlHannoveraner schafft vor allem Collagen, wie links das Werk „Kicking up a storm“.

54

nobilis 01-02/2021

Einrichtung zusammen. 32 Euro kostet eine private Jahresmitgliedschaft. Für den Betrag kann man eines der Kunstwerke mit nach Hause nehmen und es dann drei Monate später wieder gegen ein anderes austauschen. „Wer sich unsterblich in ein Bild verliebt, kann es auch kaufen.“ Pauli, groß, schlank und mit eindringlichem Blick, ist die Leiterin der Artothek. Sie tritt an einen Bilderständer und zieht zielsicher eine etwa 80 mal 80 Zentimeter große Leinwand heraus. „Das Bild hier ist zum Beispiel ein All-time-favorite. Das ist eigentlich


ständig verliehen und jetzt auch schon wieder reserviert“, sagt die Kunsthistorikerin. „Es ist von Herbert Schmidt und heißt ‚Frau Sonne‘.“ Auf der blau grundierten Leinwand sieht man unordentliche, beinahe dahingeschmierte Kreise in Petrol, Grün und Hellblau. Ganz entfernt erinnern sie an eine abstrakte, wüste Variante von Claude Monets „Seerosen“. Warum bloß heißt dieses Bild „Frau Sonne“? Anke Pauli grinst und zuckt mit den Schultern. Auch das gehört zu den Besonderheiten ihrer Kunstsammlung: Manches erschließt sich dem Betrachter nicht. Muss es auch nicht. „Viele unserer Künstler haben geistige Behinderungen oder psychische Beeinträchtigungen“, erklärt Pauli. „Sie schaffen ihre Kunst außerhalb der gängigen Beurteilung und vollkommen unbeeinflusst von starren Kunstkategorien.“ „Outsider Artists“ nennt die Fachwelt diese Künstler und Künstlerinnen. Es sind Autodidakten, die sich oftmals gar nicht als „Künstler“ wahrnehmen. „Outsider Art“, „Raw Art“ oder „Art brut“ lauten die Begriffe, mit denen man ihre Werke charakterisiert. Die Artothek in Hannover setzt auf diese Kunstform und hat damit einen Schwerpunkt, der sie von anderen Artotheken in Deutschland abhebt. Von der Idee zur Artothek Die Kunstwerke der hier ausgestellten Outsider Artists entdeckte Anke Pauli vor sieben Jahren, als sie gerade beschlossen hatte, eine Artothek in Hannover zu eröffnen. 140 Artotheken gibt es inzwischen in Deutschland, die ältes­te entstand Anfang der 1950er-Jahre in Berlin. Pauli war der Liebe wegen nach Hannover gezogen und arbeitete damals in der Marketingabteilung des Zweckverbands für Abfallwirtschaft. Über ihre damalige Chefin lernte sie die Arbeit der Kreativschule „Ausdruck und Erleben“, kurz AuE, kennen. Die Kunstschule arbeitete zu diesem Zeitpunkt bereits seit 20 Jahren mit Patienten mit psychischer Beeinträchtigung. Einmal pro Woche treffen sie sich im Atelier des Sprengel Museums.

baden in Hannover Christian Köthe, Inhaber Köthe Sanitär + Heizungsbau, Hannover

"Für jedes Bad gibt es nicht nur eine passende Lösung – entscheidend sind Ihre Wünsche. Wir gestalten Ihr Bad – gern auch online." Bitte vereinbaren Sie vor Ihrem Besuch einen Termin. Eine ausführliche Beratung und Ihre Gesundheit sind uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jessika Wendel, Innenarchitektin WIEDEMANN

Besuchen Sie unsere moderne Badausstellung. WIEDEMANN GmbH & Co. KG Industrieweg 28a, 30179 Hannover Telefon: 0511 899597-0 E-Mail: hannover@bad-comfort.de www.wiedemann.de ÖFFNUNGSZEITEN MO –FR: 10 – 18 Uhr SA: 10 – 14 Uhr nach Terminvereinbarung Badausstellungen der WIEDEMANN-Gruppe

wiedemann_gruppe

nobilis 01-02/2021

55


life style Die Arbeiten der AuE-Kreativschule lagern im Keller. Anke Pauli bekommt sie als Leihgabe zur Verfügung gestellt und ist beeindruckt von der Wucht dieser Werke. Von ihrer unverfälschten Herangehensweise an die Welt, den Alltag und an Menschen. „Keiner dieser Künstler hat beigebracht bekommen, dass man etwas nicht machen kann. Keiner hat eine Schere im Kopf. Da hat Tauschen erwünscht: Mit einer privaten beim Malen keiner über Richtig und Jahresmitgliedschaft darf man sich alle drei Falsch nachgedacht“, sagt sie. Das ErMonate ein neues Werk ausleihen. gebnis sind hunderte Arbeiten, die in ihrer Unmittelbarkeit auch den Blickwinkel des Betrachters verändern. folio ihres Ausleih-Fundus zu erweitern. Sie kooperiert inzwischen mit eiVon Individualität und Intuition ner Einrichtung in Braunschweig, der Das Interesse an Outsider Art nimmt „Geyso20“: Dort bekommen Menschen zu, sagt Anke Pauli. Auf dem Markt mit einer Behinderung den Freiraum, steigen Nachfrage und Preise. In den auch ganztags – und außerhalb einer Museen und auf der Biennale werden Therapie – künstlerisch zu arbeiten. Werke ausgestellt. Es gibt internationaAußerdem hat Pauli einige Künstle Messen wie die „Outsider Art Fair“ ler ohne geistige Beeinträchtigungen in New York und Paris. Anke Pauli in die Sammlung aufgenommen. Das spürt diese Begeisterung auch bei ihren entscheidende Kriterium: Die KünstKunden. Ihre Spezialisierung kommt ler müssen in ihrer Herangehensweigut an. Weil ihr Kundenstamm konti- se an Kunst ungewöhnliche Wege und nuierlich wächst und optischen Input Perspektiven wählen. Serdar Seven braucht, arbeitet Pauli daran, das Port- zum Beispiel kreiert Collagen, in denen

er scheinbar unpassende Elemente zu einem harmonischen Ganzen zusammenfügt. „Lyrische Kompositionen“ nennt Anke Pauli die Bilder des 42-Jährigen. Oder Pia Danner: Die entdeckte Anke Pauli unter dem Hashtag #outsiderart auf Instagram. Eine Künstlerin aus Hannover, die sich selbst als Outsider Artist bezeichnet? „Streng genommen darf ich mich nicht so nennen“, sagt Pia Danner. „Ich habe keine psychische oder geistige Behinderung.“ Dass sie sich der Outsider Art verbunden fühlt, liegt zum einen daran, dass sie nicht aus dem akademischen Kunstbetrieb kommt. Die 46-jährige Hannoveranerin ist studierte Architektin. Zum anderen liegt es daran, dass sie intuitiv arbeitet. Immer, wenn es sie überkommt, malt sie wie im Rausch die Leinwände voll. Oft gab es vorher einen Auslöser, etwas, das sie gedanklich nicht loslässt. Ihre Bilder kommen gut an in der Artothek Hannover. Sie fügen sich ein ins Gesamtkonzept und stechen dennoch in ihrer Individualität heraus – so wie eigentlich alles, was in dieser Hinterhofgalerie hängt. W

ANKE PAULI ÜBER IHRE KÜNSTLER

Anke Pauli, 44, hat im Jahr 2013 die damals erste Artothek in Hannover gegründet.

56

nobilis 01-02/2021


Gönnen Sie sich eine Auszeit. Und das am Besten in Ihrem Zuhause.

TOP QUALITÄT

Wellness für die Sinne - sanft und schonend Relaxa InfraSento Premium Infrarotkabinen Weitere Infos & Modelle unter infrarot.holtzmann.net

Genießen Sie die beste Wärme für Ihr Wohlbefinden. Entspannen Sie ihre Muskeln, stärken Sie gleichzeitig Ihr Immunsystem und fördern Sie Ihre Durchblutung. Eine bewusste Auszeit – gut für Körper, Geist und Seele. Besuchen Sie unsere Badausstellung mit 3.000 m2 Ausstellungsfläche und erweitern Sie ganz einfach Ihr Zuhause mit einer Relaxa InfraSento Premium Infrarotkabine.

Holtzmann & Sohn GmbH Lange Straße 19 • 30952 Ronnenberg 0511 4381 – 600 • hallo@holtzmann.net Tor 2, Mo bis Fr 9 – 18 Uhr, Sa 9 – 14 Uhr


culture art

„Sehen“ ist ein zentrales Motiv bei vielen Werken (hier: „Desiderare con l‘anima II“).

58

nobilis 01-02/2021


Foto: Jesús Gómez

Kontakt zur Künstlerin Über die Website www.pepasalasvilar.com kann man persönlich Kontakt mit der Künstlerin aufnehmen, die auch Malkurse gibt. In Hannover wird sie von der ­Galerie Robert Drees vertreten, wo weitere ihrer Arbeiten zu sehen sind.

Wie Wale die Welt sehen Sie stammt aus Andalusien und lebt in Hannover: Die Künstlerin PEPA SALAS VILAR hat sich mit einem ganz eigenen Stil ein großes Renommee erarbeitet. TEXT: JÖRG WORAT

Foto: Pepa Salas Vilar

N

icht mit dem Verstand versuchen. Kunst mit dem Ge­ fühl erleben. Das ist ein klares Statement, in Groß­ buchstaben platziert an einer Wand des Ateliers von Pepa Sa­ las Vilar. Genau genommen müsste es „Dr. Josefa Salas Vilar“ heißen, aber die Künstlerin bevorzugt die Kurzform ihres Vornamens, und von der Promotion macht sie auch kein großes Aufheben. Wiewohl deren Thema hochinteressant ist – aber bevor wir darauf zu sprechen kommen, unternehmen wir erst einmal einen Rundgang durch das behagliche Ate­ lier im hannoverschen Kulturzentrum Eisfabrik. Da gibt es eine Menge zu sehen. Ein schönes Harmonium etwa, das allerdings eher die Augen als das Ohr erfreuen soll. Unter der Decke hängt eine Schaukel: „Auf der sitze ich manchmal und lasse meine Gedanken treiben“, sagt Pepa Salas Vilar. Und dann sind da natürlich die Bilder in un­ terschiedlichsten Formaten, mal üppig bespielt, mal eher reduziert, aber stets von einer eigenartigen Klarheit geprägt. Zwar offenbaren sich bei genauer Betrachtung immer neue Details, doch wirkt die Malerei nie wirr oder chaotisch.

Ein Hauptmotiv bilden eindringliche Gesichter. Das kann das Antlitz der Künstlerin selbst sein, aber auch Kolleginnen und Kollegen wie Anna Eisermann oder János Nádasdy tau­ chen in diesen Bildwelten auf. Oft dienen Fotografien als Vorlagen, und auch Szenen aus Filmen finden Verwendung. Die Welt der Synästhesie Und dann gibt es die Tiere. Vor allem den Walfisch, der an den ungewöhnlichsten Stellen, etwa am Himmel, erscheinen und sehr klein sein kann – von den gängigen Vorstellungen in Sachen Raumperspektive und Dimension muss man hier ohnehin Abschied nehmen. Der Wal ist eine Art Marken­ zeichen dieser Künstlerin: „Er steht bei mir für Hoffnung. Und für Mütterlichkeit.“ Zuweilen erstrahlt er in Neonfar­ ben: „Das ist ein Zeichen für eine Hoffnung, die verschwun­ den war, aber wieder aufgelebt ist.“ Sehr spezielle Formulie­ rungen, die mit einer ebenso speziellen Veranlagung zu tun haben: Pepa Salas Vilar ist Synästhetikerin. Sie gehört also zu den Menschen, bei denen Sinneswahrnehmungen anders nobilis 01-02/2021

59


Foto: Pepa Salas Vilar

culture art

Junge Mädchen tauchen oft auf den Bildern (hier: „Desiderare ... ma non troppo VII“) auf. „Die stehen für mein inneres Kind“, erläutert die Künstlerin, „für Unschuld.“

Vier Malereien der Künstlerin zierten unter dem Titel „Gekleidet, um zu warten“ 2017 die Kröpcke-Uhr.

60

nobilis 01-02/2021

Foto: Jesús Gómez

gekoppelt sind als üblich, etwa Töne auch gesehen oder Far­ ben auch gehört werden. Das wohl bekannteste Beispiel aus der bildenden Kunst ist Wassily Kandinsky, dessen Schriften vor Metaphern nur so strotzen: „Das absolute Grün möchte ich wohl am besten durch ruhige gedehnte mitteltiefe Tö­ ne der Geige bezeichnen ...“. Auf Kandinsky angesprochen, betont Pepa Salas Vilar, dass Synästhesie keinen allgemei­ nen Grundregeln folgt: „Für ihn war die Form des Dreiecks mit der gelben Farbe verbunden, bei mir ist es die rote.“ Die Künstlerin hat sogar ein Diagramm mit ihren persönlichen Kopplungen parat. Dem ist etwa zu entnehmen, dass Dun­ kelblau der Zahl 9 und dem Buchstaben U entspricht, und of­

fenbar können sich die Zuordnungen auch wandeln: Für die Person von Pepa Salas Vilar selbst steht jetzt beispielsweise die Farbe Grün, „aber früher war es Orange“. Bewegliche Gedanken Mangels Vergleichsmöglichkeiten fand die Künstlerin sol­ che Befindlichkeiten als Kind im wahrsten Sinne des Wortes eigenartig, zumal sie nicht in einer ausgeprägt musischen Umgebung aufgewachsen ist. Später schrieb sie die besagte Doktorarbeit über dieses Phänomen. Auch wenn sie vor zehn Jahren „der Liebe wegen“ nach Deutschland kam, tauchen die Berge als Anklang an ihre Heimat Andalusien nicht selten in ihrer Bildwelt auf. Und ein weiteres Motiv steht oft im Mittelpunkt: das Sehen. Die Figuren schauen in alle Richtungen, in etwas hinein oder im herkömmlichen Sinn gar nicht, weil ihnen die Augen zugehalten werden – das aber ist für die Künstlerin eben der nach innen gewandte Blick. Auch das Sehen der Tiere stellt für sie ein Faszinosum dar: „Wie sehen Wale? Das größte Tier der Welt mit der größten Distanz zwischen seinen Augen. Wie sieht es in den Tiefen des Meeres oder wenn es an die Oberfläche kommt?“ Im Gespräch behauptet Pepa Salas Vilar regelmäßig, die deutsche Sprache nach wie vor nicht richtig zu beherrschen. Da ist sie deutlich zu streng mit sich selbst. Wer von Sprache keine Ahnung hat, weiß nicht so trefflich auszudrücken, dass auch in der Krise und im Zweifel Chancen liegen mögen – das Atelier weist nämlich noch einen weiteren Wandspruch auf: „Diese Zweifel aufzuzeigen, bewirkt wie auf magische Weise, dass die Gedanken sich die Schuhe ausziehen, es schaffen, flink und beweglich zu sein wie ein Windhund.“  W


Anzeige

GALERIEN Durch die Schichtung der Farben knüpft Jürgen Marose an ein traditionelles Verfahren in der Malerei an. Zum Ausdruck kommt diese Technik durch die lasierenden bis pastosen Schichten in seinen Landschaftswerken. Diese setzen sich durch kaum mehr ahnbare leuchtend grelle Grund-Farben der Tiefe bis zu verhaltenen, erdigen bis ­weißen Deck-Farben zusammen. Zusätzlich addiert er an der O ­ berfläche die Schichten, deren Tiefgründigkeit je nach Lichteinfall variiert. Öffnungszeiten: Di–Fr 10–18:30 Uhr, Sa 10–16 Uhr Galerie Depelmann | Walsroder Str. 305 | 30855 Langenhagen Tel. 0511 733693 | www.depelmann.de

Jürgen Marose: Biographie Fotos: Jürgen Marose

BIS 28.2.2021  „Jürgen Marose Malerei“

Jürgen Marose wurde 1952 i­n ­Emmerich/Rhein geboren. Er lebt und arbeitet in Essen. Von 1985 bis 1990 ­absolvierte er ein Studium Freie ­Grafik und Malerei an der ­Universität ­Essen bei Prof. Sabine ­Tschierschky. Aus Farbschichten gedeckter Töne

lässt Marose tiefe Räume entstehen, die von menschlichen Silhouetten durchwandert werden, um s­ tille und ­mythische Landschaften zu ­erkunden. Er beharrt überzeugend auf seinem Motivkreis, den er variantenreich ­interpretiert. In der Galerie seit 2005.

Fotos: Galerie Robert Drees

JANUAR  Jahresausblick 2021 der Galerie CC

BIS 30.1.2021  from dawn till dusk // update In der Loftetage der Galerie Robert Drees am W ­ eidendamm ist ein „update“ präsentiert: Von 21 Künstler*innen ­werden kleine und große Werke, Skulpturen und Wandobjekte, ­Fotografie und Malerei gezeigt. Entdeckt werden kann voraussichtlich bis zum 30.1.2021 Neuestes aus den ­Ateliers, Ungesehenes und Schmuckstücke aus dem Depot. Ab M ­ itte Februar ist die Ausstellung „Space Oddity // Liebscher ­Kersting“, Malerei-Bildwelten von Dorothee Liebscher und ­Johannes Kersting, geplant. Lassen Sie sich überraschen! Wir sind trotz Abstand nah an der Kunst!

In diesem Jahr ist vieles anders ­gekommen als geplant und begehrte Vernissagen konnten nicht in der gewohnten Form stattfinden. Die Galerie CC hat sich seit der Eröffnung im September 2019 mit Bildern bekannter Künstler und Kunstobjekten dennoch in der hannoverschen Galeriewelt etabliert. Ebenso hat die Ausstellung mit den Minileinwänden in der Kunst- und Käuferwelt sehr gro­ ßen Anklang gefunden. Es ist mir immer wieder eine Freude, neue bekannte Künstler für die Galerie zu begeistern und ebenso interessante Gespräche mit vielen Kunstinteressierten zu führen. Die Kunst

ist einfach nicht definierbar – sie ist und bleibt für mich immer das Salz in der Suppe. Für das Jahr 2021 sind sehr spannende Ausstellungen geplant. Wie immer sie auch umgesetzt werden können, ich kann jetzt schon verraten, dass es tolle Highlights in der Galerie CC werden. Alles Gute für Sie, Ihre ­Caren Cunst Öffnungszeiten: Mi, Do und Fr 14–18 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung Galerie Caren Cunst Königstraße 8 | 30175 Hannover Tel. 0171 7780666 www.carencunst.de

Foto: Karin Kummer-Trull

Öffnungszeiten: Mi–Fr 10–18:30 Uhr Sa 11–14 Uhr und nach Vereinbarung. Unsere Öffnungszeiten werden den jeweiligen CoronaSchutzmaßnahmen angepasst. Wir sind für Sie weiterhin telefonisch und per Mail erreichbar. Galerie Robert Drees | Weidendamm 15| 30167 Hannover Tel. 0511 9805828 | www.galerie-robert-drees.de nobilis 01-02/2021

61


culture art

Pisten-Sehnsucht

Foto: Callwey Verlag

Ski-Ikone Willy Bogner und Freunde wedeln durch die ultimativsten Skigebiete von St. Moritz bis Japan. Bebildert mit Material aus den BognerArchiven verrät uns Willy die schönsten Routen sowie die besten Spots zum Übernachten, Ausgehen und Genießen. Ergänzt werden seine Tipps von besonderen Freunden wie Skifahrer Felix Neureuther in Garmisch-Partenkirchen, Star- Geigerin Vanessa Mae in Zermatt und Goldgewinner Markus Wasmeier in Lillehammer. Willy Bogner & Friends. Der ultimative Skiguide. Callwey Verlag, 39,95 Euro

Für Winterzeit und Frühlingserwachen Wer liest, ist nie allein, sondern stets in guter Gesellschaft. Mit Büchern gelingen spannende Reisen, entstehen bunte Träume, werden neue, aufregende Welten entdeckt. Eine Auswahl der SCHÖNSTEN BÜCHER DIESES WINTERS, stellen wir hier vor.

Kurt Schwitters lebte im Haus Waldhausenstraße 5 in HannoverDöhren, mit seiner Familie, seiner Kunst und dem Merz-Bau. 1936, im Alter von 49 Jahren, musste er fliehen und emigrierte zuerst nach Norwegen, später nach England. Sein Erfolg, Werk, Besitz, die Eltern und seine Frau Helma bleiben zurück. Die Autorin Ulrike Draesner erzählt tiefgründig, aber mit Humor über ein Künstlerleben im Exil. Ein Roman über Kunst als Überlebenselixier und einen hannoverschen Künstler von Weltrang. Eine virtuose Collage à la Schwitters zwischen Fakten und Fiktion. Ulrike Draesner: Schwitters, Penguin Verlag, 25 Euro

62

nobilis 01-02/2021

Sehnsucht nach dem Süden Zitronen und Sonne, das blaue Mittelmeer und die antiken Stätten – spätestens seit Goethes Reise in den Süden war Italien ein Sehnsuchtsland, das viele Künstlergenerationen magisch anzog. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde es ein häufig frequentiertes Reiseziel für die junge Avantgarde. August Macke, Walter Ophey, Erich Heckel und viele andere begaben sich hier auf die Suche nach Inspiration. Ein Bildband mit über 100 Abbildungen. Italiensehnsucht! Auf den Spuren deutschsprachiger Künstlerinnen und Künstler 1905 – 1933, Wienand Verlag, 29,80 Euro

Illustrationen (Blumen):nadia1992

Vom Merz-Bau ins Exil

Foto: Wienand Verlag

Foto: Penguin Verlag

TEXT: BEATE ROSSBACH


Foto: Prestel

Foto: Bertelsmann Verlag

Foto: Dorling Kindersley Verlag

Zum Tee bei Lady Grantham

Zurück aus dem Eis von Markus Rex

Berühmte Gastgeber laden ein

Hier gibt es die perfekte Anleitungen für die traditionelle „teatime“. Dazu gibt es köstliches Gebäck, Marmeladen und Teesandwiches nach den Rezepten von Mrs. Patmore, der Köchin. Exklusive Set-Fotos der Serie holen die britische Tradition und einen Hauch von englischem Landadel in die heimischen vier Wände. „Süßer Tee ist das Beste für angegriffene Nerven“, sagt die alte Gräfin Lady Violet. Das offizielle Buch. Downton Abbey ­Teatime. 60 Rezepte zum Afternoon Tea. Dorling Kindersley Verlag, 19,95 Euro

Auf der „MOSAiC“-Expedition, der größten Arktis-Mission aller Zeiten, waren Wissenschaftler aus 20 Nationen ein Jahr lang mit dem Schiff unterwegs. Jetzt ist das Buch zur Expedition erschienen, die von Markus Rex, Leiter der Atmosphärenforschung am Alfred-Wegener-Institut, HelmholtzZentrum für Polar- und Meeresforschung in Potsdam geleitet wurde. Sein Logbuch erzählt die Geschichte der Reise anschaulich. Markus Rex: Eingefroren am N ­ ordpol. ­Logbuch von der „Polarstern“. Expeditions­bericht. C. Bertelsmann Verlag, 28 Euro

Was servierte Karen Blixen dem Prince of Wales vor seiner Safari mit Denys Finch Hatton im Jahr 1928? Zwanzig legendäre Dinner berühmter Gastgeber, Menüfolgen und Geschichten zu hochrangigen Abendgesellschaften, illustren Partys und denkwürdigen Anlässen können hier entdeckt und nachempfunden werden. Ein runder Genuss, denn zu diesem Buch gehört auch ein umfangreicher Rezeptteil für das originalgetreue Nachkochen zuhause. Unvergessliche Rezepte berühmter ­Gastgeber, Prestel, 36 Euro

Zu hören auf der neuen Webseite nobilis.de und allen gängigen PodcastPortalen

Der neue Talk-Podcast der

Das Hannoversche Lifestyle-Magazin nobilis mischt mit: die Traditionsmarke bringt monatlich den Podcast „Lage an der Leine“ auf den Markt. Belit Onay, ist seit einem Jahr Ober-

der letzten Monate als Stadtoberhaupt

Hannover. Seine ersten Tage im Amt

Vorstellung einer attraktiven Innen-

bürgermeister der Landeshauptstadt absolviert er parallel zur weltweiten Covid-19-Pandemie

und im Privaten ist er Anfang des Jahres sogar noch zweifacher Vater geworden.

Marleen Gaida und Kevin Kratzsch

sprachen im Podcast-Interview mit

dem OB über die Herausforderungen

und jungen Vater, aber auch über seine stadt mit weniger Autos und mehr Kultur. Im Gespräch erleben die Zuhörer einen aufgeräumten

und positiven Onay, der durch-

aus private Anekdoten seiner

politischen Laufbahn verrät und

immer auch über sich und das Leben schmunzeln kann. Hören Sie rein!

www.nobilis.de/podcast

Produziert und realisiert mit freundlicher Unterstützung von Radio Hannover


Hannovers Vielfalt erleben

VERLOSUNG HAARE NACH WUNSCH Neues Jahr – neue Haare! In den deutschlandweit sechs Salons von TRIO hair – drei davon in Hannover – warten professionelle Teams von Damen- und Herrenstylisten darauf, ihr Können unter Beweis zu stellen: Sie zu beraten und einen Look zu kreieren, der maßgeschneidert auf Ihren Typ und Ihre Bedürfnisse ist. Jetzt ist die perfekte Zeit gekommen, sich überzeugen zu lassen! Verlosung:

2 x WSF Damen für je 51 Euro 1 x WSF Herren für 39 Euro

Fotos: TRIO hair & company

Um teilzunehmen, schicken Sie bis zum 15. Januar eine Postkarte mit dem Stichwort „TRIO hair“ an unsere Redaktion (Adresse siehe Impressum) oder eine E-Mail mit dem Betreff „TRIO hair“ an verlosung@nobilis.de.

FASZINIERENDE BILDBÄNDE Kaum ein Landstrich in Zentraleuropa bietet eine so abwechslungsreiche Natur wie Mecklenburg-Vorpommern. Mit drei Nationalparks ist das Bundesland Spitzenreiter in Sachen Schutzgebiete. Die Sächsische Schweiz strotzt vor landschaftlichen und touristischen Highlights: Spektakuläre Aussichten, tiefe Schluchten und monolithische Felsen reihen sich aneinander. Mit ein bisschen Glück haben die beiden spannenden Bildbände bald schon einen Platz in Ihrem Bücherregal – ansonsten finden Sie sie überall, wo es Bücher gibt und auf www.humboldt.de. 3 x 2 humboldt-Bildbände

Fotos: humboldt

Um teilzunehmen, schicken Sie bis zum 15. Januar eine Postkarte mit dem Stichwort „humboldt“ an unsere Redaktion (Adresse siehe Impressum) oder eine E-Mail mit dem Betreff „humboldt“ an verlosung@nobilis.de.

64

nobilis 01-02/2021

Illustration: Epine - fotolia.com

Verlosung:



Impressum Das neue Heft erscheint am 26. Februar 2021

people · lifestyle · art

Herausgeber und Verlag: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG Postanschrift: 30130 Hannover Adresse: Hans-Böckler-Allee 7 30173 Hannover Tel. 0511 8550-0 Fax 0511 8550-2403 www.schluetersche.de www.nobilis.de

Foto: Historisches Museum Hannover

Redaktion: Marleen Gaida (Chefredaktion, V.i.S.d.P.) Tel. 0511 8550-2632 gaida@schluetersche.de Torsten Hamacher (Content Manager) Tel. 0511 8550-2456 hamacher@schluetersche.de Anzeigenverkauf: Sabine Neumann Tel. 0511 8550-2649 sabine.neumann@schluetersche.de Gesche Svenson Tel. 0511 8550-2431 gesche.svenson@schluetersche.de Derzeit gültige Anzeigenpreisliste: Nr. 43 vom 01.01.2021

ZERBOMBTES HANNOVER Flucht und Vertreibung hinterlassen bei den Betroffenen schlimme Wunden, die laut dem Pädagogen Udo Baer auch an die nachfolgenden Generationen weitergegeben werden. ‡-A -Autorin Beate Rossbach hat mit ihm über die Traumata der Kriegsenkel, über Symptome und deren Ursachen sowie Wege zur Heilung gesprochen.

Grafik/Producing: Jessica Mora Lara Druckunterlagen: anzeigendaten-nob@schluetersche.de Tel. 0511 8550-2522 Fax 0511 8550-2401 Leser-/Abonnement-Service: Christian Engelmann Tel. 0511 8550-2424 Fax 0511 8550-2405 vertrieb@schluetersche.de Erscheinungsweise: zehn Ausgaben im Jahr Bezugspreis: Jahresabonnement: € 39,00 inkl. Versand und MwSt.

Fotos: Konstantin Yuganov - fotolia.com | beerphotographer - fotolia.com | Andrejs Pidjass - fotolia.com Foto: JenkoAtaman - stock.adobe.com | Illustration: Irina Strelnikova - stock.adobe.com

Einzelheft € 4,00 zzgl. Versandkosten.

66

Die Mindestbezugszeit eines Abonnements beträgt ein Jahr. Danach kann es jederzeit mit einer Frist von 6 Wochen zum Jahresende gekündigt werden. Der laufende Jahrgang wird anteilig berechnet. ISSN 1437-6237

KÖRPER, PSYCHE, WELLNESS In der nächsten Ausgabe der ‡ dreht sich alles um die neuesten Fitness-Trends und die besten Techniken, um lange gesund und schön zu bleiben. Aloe-Vera-Treatments, Slow-Jogging und Hyaluron sind nur einige Themen.

Sie möchten keine Ausgabe von ‡ mehr verpassen? Mehr Infos über unsere Abos finden Sie auf nobilis.de nobilis 01-02/2021

Druck: Grafisches Centrum Cuno GmbH & Co. KG Gewerbering West 27 39240 Calbe

Unser QR-Code bringt Sie direkt zu www.nobilis.de


Noble Empfehlungen

saunawelten isernhagen

Cleaning Time Cleaning Time Reinigung von Reinigung von

Showroom by Kühling & Hauers

Büros, Arztpraxen, Büros, Arztpraxen, Treppen und Fenster Reinigung von Treppen und Fenster Büros,Wintergärten Arztpraxen, (auch (auch Wintergärten Treppen und Fenster und Solaranlagen) (auch Wintergärten

Manuela Soares Hindenburgstr. 36a 30851 Langenhagen Fon 0511.5410163 Hindenburgstr. 36a Hindenburgstr. 36a 30851 Langenhagen info@cleaning-time.de 30851 Langenhagen

Manuela Soares

Fon 0511.5410163

Besuchen Sie unsere Fachausstellung! Am Ortfelde 32, 30916 Isernhagen NB Tel. (05 11) 72 85 10 Mo - Fr 8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr Sa 10.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

info@cleaning-time.de Fon 0511.5410163

saunawelten-isernhagen.de

info@cleaning-time.de

www.zahnarzt-dr-stock.de

Einfach gut beraten: mit einer überzeugenden Webseite Praxis für Zahnheilkunde

Ob Arztpraxis, Handwerksbetrieb, Einzelhändler oder Dienstleister:

Dr. med. dent. Thomas Stock 30916 Isernhagen KB · Dorfstraße 76 Telefon 0 51 39 / 3055

Mit dem Webseiten-Service der

Telefax 0 51 39 / 88155

Schlüterschen sichern sich Firmen genau den Internetauftritt, der zu ihrem Unternehmen passt – attraktiv, wirkungsvoll und sicher. Als offizieller Partner von Google und Bing können wir online das Beste für Ihr Unternehmen herausholen.

einfach online erfolgreich einfach.schluetersche.de Jetzt unverbindlich beraten lassen: 0800 66 11 600

Zertifiziert Ästhetische Zahnheilkunde und Implantologie

n e s s e g a t t i M frisch gekocht täglich

jedes Men 7, 60 €

ü ◆ ◆ ◆ ◆ ◆

inklusive Lieferung und einem Dessert

Probieren Sie es aus: Telefon 0800-150 150 5* oder im Internet unter www.meyer-menue.de *gebührenfrei vom Festnetzanschluss

Restaurieren · Beizen · Polieren Wachsoberflächen · Abbeizarbeiten Geflechtarbeiten · Polsterarbeiten Antiquitäten: Biedermeier + Barock Sonderanfertigungen

Rampenstraße 15 · 30449 Hannover Telefon 0511/44 11 51 · Fax 0511/2 15 30 76 www.antiquitaetentischler.de

nobilis 01-02/2021

67